vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


Friedensvertrag
Besetztes Land BRD
aktualisiert am 15.7.2017


Hier sind mir einfach zu viele Gerüchte und Meinungen unterwegs, als daß man dieses Thema ignorieren könnte.
Außerdem stoße ich bei meinen Recherchen doch auf einige sehr interessante Indizien, die es in sich haben!


2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!


Sie wünschen unsere Rundmails für Mitteilungen über neue Seiten und Einträge?
Dann einfach hier dem Link folgen:
Rundmail bestellen



Fangen wir gleich mal mit einer höchst interessanten Sache an!
Fundstelle Grundgesetz BRD!
Ich frage mich, wie es überhaupt passieren kann, daß solche Artikel IMMER noch darin stehen! Es wird doch immer beahauptet, daß der ach so tolle 2+4-Vertrag alles geregelt hat!
Eine Lüge, die veröfentlicht wurde und die von allen immer gerne nachgeplappert wird. Und sie verbreiten damit die Lüge, weil sie zu faul sind selber zu denken!
Ja, er wird alles geregelt haben! Wir sind wieder, oder immer noch, besetztes Land laut einer Studie, die später folgen wird!
Und dann erklären sich auch die folgenden Artikel im Grundgesetz:


Artikel 120 Grundgesetz - Auszug
(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet. Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluß der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder läßt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.
Artikel 139 Grundgesetz
Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.


Und hier haben wir doch den netten Ausspruch von Obama beim Truppenbesuch in Deutschland:
Obama am 5.Juni 2009 in Ramstein: Deutschland ist ein besetztes Land und das wird auch so bleiben. (zur versammelten Soldatenmannschaft in aller Öffentlichkeit)
Dicht gefolgt von Schäuble 2011:
 .. und wir sind in Deutschland seit dem 8.5.1945 zu keinen Zeitpunkt mehr voll Souverän gewesen.



Aber jetzt wird es so richtig lustig:
Die Truman-Protokolle
Oder auch bekannt als die Potsdamer Abkommen. Es ist sogar auf Wikipedia mit entsprechenden Bemerkungen! Darin wird ganz klar gezeigt, daß Deutschland ein besetztes Land war und IST! Und auch immer bleiben wird! Alles mal ganz genau lesen, auf der Zumge zergehen lassen nnd das Hirn einschalten. Noch ein paar eigenständige Recherchen machen und es dürfte jedem Volltrottel klar werden was in Wirlichkeit abläuft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Potsdamer_Abkommen
Auszüge:
Die politischen Grundsätze für die Besetzung des Deutschen Reiches stellten praktisch eine Arbeitsanweisung für den Alliierten Kontrollrat in Berlin dar. Sie werden auch als die „4 D“ bezeichnet:
Äußerst folgenreich war der Beschluss auf der Potsdamer Konferenz, Deutschland als Reparationsgebiet zu teilen, das heißt jeder Besatzungsmacht freizustellen, in ihrer jeweiligen Zone ihre eigenen Interessen an Reparationszahlungen durchzusetzen. Diese Entscheidung wurde getroffen, weil die Westmächte, die eine moderate Reparationspolitik verfolgten, sich mit Stalin, der eine sehr harte Linie vertrat, in Reparationsfragen nicht einigen konnten.
Die Kompromissformel wurde letzten Endes aufgesetzt, um die Konferenz, die bis dahin keine wesentlichen Ergebnisse erbracht hatte, nicht völlig scheitern zu lassen.

Die angebliche Legitimierung der zu dieser Zeit andauernden Vertreibungen der deutschen Zivilbevölkerung aus den Ostgebieten wurde später scharf kritisiert. Auch war der Westen verärgert über die Plünderungen, den Abtransport von Gütern, die Massenverhaftungen und schließlich die sexuellen Übergriffe sowjetischer Truppen,[19] denen in dieser Zeit etwa 240.000 Frauen zum Opfer fielen.[20] Rudolf Augstein schrieb über die Potsdamer Konferenz:[21]

„Das Gespenstische an der Potsdamer Konferenz lag darin, daß hier ein Kriegsverbrechergericht von Siegern beschlossen wurde, die nach den Maßstäben des späteren Nürnberger Prozesses allesamt hätten hängen müssen. Stalin zumindest für Katyn, wenn nicht überhaupt. Truman für die völlig überflüssige Bombardierung von Nagasaki, wenn nicht schon für Hiroshima, und Churchill zumindest als Oberbomber von Dresden, zu einem Zeitpunkt, als Deutschland schon erledigt war. Alle drei hatten sogenannte ‚Bevölkerungsumsiedlungen‘ verrückten Ausmaßes beschlossen, alle drei wussten, wie verbrecherisch diese vor sich gingen.“

Die Originale davon sind bis heute nicht einsehbar! NUR TEILGESCHWÄRZTE Versionen! Auch das sollte zu denken geben!





Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2017

7.7.2017
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Wladimir Putin: Was Merkel auch sagt - die Souveränität Deutschlands ist begrenzt

Am Freitag hat die Plenarsitzung des 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg stattgefunden. An dem Event unter dem Motto "Auf der Suche nach der Balance in der globalen Wirtschaft" nahmen Russlands Präsident Wladimir Putin, Indiens Ministerpräsident Narendra Modi, Österreichs Bundeskanzler Christian Kern und Moldawiens Präsident Igor Dodon teil.

"In der Welt gibt es nicht so viele Länder, die das Privileg der Souveränität genießen. Ich will niemanden beleidigen, aber was Frau Merkel [in ihrer Bierzeltrede] gesagt hat, ist Ausdruck des Unmuts über eine beschränkte Souveränität, der sich seit langem angestaut hat", kommentierte Wladimir Putin die jüngsten Spannungen zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten Donald Trump. "Ich beteuere es Ihnen, was auch immer sie darauf antwortet", bemerkte Russlands Präsident.

Im Rahmen der militärisch-politischen Bündnisse ist sie ganz offiziell eingeschränkt. Dort ist festgelegt, was erlaubt ist und was nicht. Und in der Praxis ist es noch härter: Man darf nichts tun, was nicht erlaubt ist. Wer erlaubt es? Die Führung! Wo ist die Führung? Sie ist weit weg", so Wladimir Putin.


5.7.2017
Friedensvertrag
Epochtimes. Deutschland verrecke! – Der Traum aller Anti-Deutschen

Eine der großen Lügen ist die Verfassung. Deutschland hat entgegen aller Verlautbarungen keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz, dem Niemand je zugestimmt hat und das von den "Volksvertretern" gebrochen wird, wo es ihrer Meinung nach "nötig" ist...

Ja, Deutschland verrecke. Der Traum aller Anti- Deutschen wird immer offenkundiger in die Tat umgesetzt und findet scheinbar auch immer mehr Zuspruch in der öffentlichen Debatte. Selbst die amtierende Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) war sich nicht zu schade hinter einem Transparent mit der Aufschrift „Nie wieder Deutschland“ herzulaufen. Ein Fall für den Verfassungsschutz?

Aber fangen wir mal am Anfang des ganzen Deutschland Hasses in der BRD an.

Hier kommen wir auch gleich zu dem fehlenden Friedensvertrag. Deutschland ist auch heute noch besetztes Land mit einer Schein-Souverenität! Wir dürfen zwar so tun als dürften wir mitspielen, aber in Wirklichkeit bestimmen andere. Siehe zum Beispiel die Trumann-Protokolle. Was davon öffentlich ist hat es in sich! Sogar auch unter Wikipedia zu findne. Der 2+4-Vertrag ist lt. diversen Rechtsgutachten für Deutschland sowieso nur noch eine Lachnummer!

9.6.2017
Friedensvertrag
Anonymousnews: Beuteland: Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945
Bruno Bandulet schafft es in seinem neuen Buch Beuteland umfassend und detailliert aufzuzeigen, wie Deutschland von den Siegermächten in den letzten 70 Jahren systematisch ausgeplündert wurde und noch immer wird. Er zeigt auf, dass die Niederlage bis heute nachwirkt, wie beispielsweise die Rolle des EU-Zahlmeisters oder das ruinöse Multikulti-Projekt beweisen. Mit diesem Buch werden gängige […]

5.6.2017
Friedensvertrag
Compact-Online: Putin: Deutschland ist kein souveräner Staat

Jetzt hat’s auch Putin gesagt. Für die Mainstreammedien wird es trotzdem nur Verschwörungs-   theorie bleiben, weshalb sie auch nicht darüber berichten: Der russische Staatschef kommentierte eine Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der saloppen Feststellung, dass Deutschland nur beschränkte Souveränität besitze

Themen beim 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg waren u.a. der US-Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen und der Nato. Putin erklärte, dass Russland seine Souveränität durchaus zu schätzen wisse. Im Kontrast dazu verwies er auf die Tatsache, dass nur wenige Staaten volle Souveränität besäßen.

Mit deutlicher Anspielung auf den Satz von Bundeskanzlerin Angela Merkel, wonach Europa sein Schicksal selbst in die Hand nehmen müsse, stellte der russische Staatschef klar: „Ich will niemanden beleidigen, aber das, was Frau Merkel sagte, wurde unter anderem vom lange angestauten Ärger wegen der Tatsache diktiert, dass die Souveränität in der Tat beschränkt ist“


5.6.2017
Friedensvertrag
Epochtimes: Putin spricht über Deutschlands „beschränkte Souveränität“

Russlands Präsident Putin hat mit Äußerungen über Deutschlands und Merkels "beschränkte Souveränität" Aufsehen erregt.

2.6.2017
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Wladimir Putin: Was Merkel auch sagt - die Souveränität Deutschlands ist begrenzt

Am Freitag hat die Plenarsitzung des 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg stattgefunden. An dem Event unter dem Motto "Auf der Suche nach der Balance in der globalen Wirtschaft" nahmen Russlands Präsident Wladimir Putin, Indiens Ministerpräsident Narendra Modi, Österreichs Bundeskanzler Christian Kern und Moldawiens Präsident Igor Dodon teil.

"In der Welt gibt es nicht so viele Länder, die das Privileg der Souveränität genießen. Ich will niemanden beleidigen, aber was Frau Merkel [in ihrer Bierzeltrede] gesagt hat, ist Ausdruck des Unmuts über eine beschränkte Souveränität, der sich seit langem angestaut hat", kommentierte Wladimir Putin die jüngsten Spannungen zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten Donald Trump. "Ich beteuere es Ihnen, was auch immer sie darauf antwortet", bemerkte Russlands Präsident.


31.5.2017
Friedensvertrag
Schluesselkindblog: Unter den Nagel gerissen: USA rücken deutsches Gold nicht mehr heraus

1.500 Tonnen deutsches Gold lagern in den USA. Genauer gesagt in Manhattan, New York, im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED. Mittlerweile sind sich Experten aber nicht mehr sicher, ob das Gold noch vorhanden ist, oder ob es sich die USA unter den Nagel gerissen haben.

Das Gold stammt aus dem Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit, für das harte, deutsche Arbeit verantwortlich ist. Vor allem auch zahlreiche Frauen trugen ihren Teil zu diesem Aufschwung bei, viele Männer waren noch in Kriegsgefangenschaft, oder schlimmer – gefallen. Die Ursache für die Anhäufung deutschen Goldes war der enorme Außenhandelsüberschuss, der in Gold angelegt wurde. Nun lagert es 26 Meter unter dem Meeresspiegel in einem Hochsicherheitstrakt, überwacht von Amerikanern.

17.5.2017
Besetzes Land
Friedensvertrag
Epochtimes: Offener Brief an Frau Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen – von Willy Wimmer

Wenn Sie sich der Mühe unterziehen sollten und die Direktiven des jeweiligen amerikanischen Präsidenten zur Nationalen Sicherheit und einem möglichen Kriegseintritt der Vereinigten Staaten jenseits der allein zulässigen Legitimation durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen lesen, dann müsste Ihnen völkerrechtlich gesehen „schummerich“ werden. Was unterscheidet die faktische Selbstlegitimation des amerikanischen Präsidenten zum Kriegseintritt eigentlich von den rechtlich begründeten Vorwürfen gegen Führungspersönlichkeiten der Deutschen Wehrmacht vor den Nürnberger Tribunalen? Man kann sich von der Wehrmacht so distanzieren, wie man will. Dann sollten Sie die Bundeswehr, alleine schon mit dem Blick auf das eigene Grundgesetz ausschließlich nach der Charta der Vereinten Nationen und dem Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zu dem Verteidigungsbündnis NATO, das es heute nicht mehr gibt, führen. Sonst bewegen Sie sich näher an den Kriterien, die einen in Nürnberg auf die Anklagebank brachten, als uns allen lieb sein kann.

17.5.2017
Friedensvertrag
Besetztes Land
Compact-Online: Germany – der 51. US-Bundesstaat – Offener Brief von Rolf Hochhuth an die Bundeskanzlerin

Das Pentagon untersagt Siemens, den ICE für Russland zu bauen.
Vorab die erschreckende Frage: Endete jemals ein Krieg in Europa mit der Tatsache, dass sein Verlierer 25 Prozent seines Territoriums abtreten musste und ungefähr 12 Millionen seiner Bürger aus ihrer Heimat vertrieben wurden?

Ich selber habe 75 Jahre gebraucht – am 1. April 1945 war ich 14 geworden, am 3. haben die Amerikaner für meine hessische Heimat den Krieg beendet –, um endlich zu begreifen: Wir sind noch heute nicht souverän, denn für souverän kann sich keine Nation halten, die wie die deutsche kein Mitspracherecht über ihr Militär hat – oder will etwa jemand den beiden Damen Merkel und von der Leyen unterstellen, sie hätten  f r e i w i l l i g  das deutsche NATO-Kontingent in Litauen garnisoniert?
D i e  zweifellos irrsinnigste Provokation des Kremls durch Deutsche seit dem 21.6.1941!


18.4.2017
Besetztes Land
Friedensvertrag
Contra-Magazin: Deutschland: Vor allem russische Spione im Visier

Angesichts dessen, dass die Amerikaner unzählige Geheimdiensteinrichtungen auf deutschem Boden betreiben, ist das Verhältnis der Staatsangehörigen schon etwas seltsam. Eigentlich müssten da viel mehr Amerikaner betroffen sein. Aber wie schon der sogenannte NSA-Skandal zeigt, wird seitens der Bundesregierung nur halbherzig gegen die US-Geheimdienste vorgegangen. Dies nährt auch die Vorwürfe, wonach Deutschland als von den USA besetztes Land die amerikanischen Aktivitäten einfach dulden muss.

27.4.2017
Demokratur
Meinungsfreiheit
NWO
Friedensvertrag
Danisch: Die Sippe Baer und die Grundrechte
Es spricht manches dafür, dass im Hintergrund die Kooperation BND-NSA und eben diese geheimen Zusätze des 2+4-Vertrags gegen Kryptoforschung an deutschen Universitäten standen, und das alles vor dem Hintergrund steht, dass die USA uns seit dem zweiten Weltkrieg quasi wie eine Brandwache darauf überwachen, dass da nicht wieder irgendwelche Glutnester auflodern. Dazu würde nicht nur das damalige Kryptoexportverbot und eine heimliche Kryptoüberwachung in Deutschland passen (der Bundestag wollte/sollte 1997 Kryptographie verbieten, wusste aber selbst nicht so genau, warum eigentlich). Es ist bekannt, dass die USA nach dem zweiten Weltkrieg eine ganze Reihe von Leuten in Unterhaltung, Wissenschaft und Presse platzierten, die eine Änderung der Mentalität hervorbringen sollten. Gibt es auch heute noch so eine Art Task Force?
Genau lesen Leute! Der Artikel hat es in sich!

23.4.2017
Friedensvertrag
Besetzes Land
Deutsch.RT: Japan: Hiroji Yamashiro, der neue Held der Protestbewegung gegen die US-Besatzer

Ohne Kontakt zur Außenwelt und Anklage wurde ein krebskranker Mann fünf Monate lang festgehalten. Er rief in Tokio zum Kampf mit friedlichen Mitteln gegen US-Militär auf Okinawa auf. Nach seiner Freilassung ist er zur offiziellen Figur für den Frieden geworden. Premierminister Abe jedoch will die Aufrüstung.
Was hatte sich Yamashiro zu Schulden kommen lassen? Wie seine Mitbürger ist er auf die Straße gegangen, um gegen die US-Besatzer zu protestieren und gegen die Verlegung eines US-Stützpunktes hin nach Henoko. Offiziell wurde die Besatzung Japans beendet, aber durch die Massen an US-Soldaten, die im Urlaubsparadies Okinawa stationiert sind, fühlt es sich für die Einwohner des Inselreiches anders an.
Hier stinkt es doch genauso wie bei uns in Deutschland. Sind unsere ehemaligen Verbündeten nun besetztes Land unter Knebelverträgen wie wir oder nicht? Anscheinend ist bei denen der Krieg auch noch nciht ganz vorbei. Obama hatte es ja bei seinem Truppenbeusch in D ganz deutlich gesagt: Erst 2099 ist Deutschland frei von amerikansischer Besatzung. Hier taucht gleich wieder meine alte Frage auf: Was ist so schwierig bei uns das Wort Grundgesetz zum Wort Verfassung  zu ändern! Damit wären viele Mäuler, die Fragen stellen, gestopft!

6.4.2017
Friedensvertrag
Anonymousnews: CIA darf alles machen: US-Spionage auf deutschem Boden ist vollkommen legal

Die CIA darf von Frankfurt aus völlig legal die gesamte deutsche Wirtschaft, jeden einzelnen Bürger, jeden Anwalt, jeden Politiker und alle europäischen Partner ausspionieren. Es bliebt ihr völlig überlassen, was sie mit den Daten macht. Die deutsche Bundesregierung agiert als devoter Vasall und kann bei der aktuellen Rechtslage nichts unternehmen, um Bürger und Unternehmen zu schützen.

22.3.2017
Friedensvertrag
Danisch: Verfassung – Grundgesetz
Selbst wenn diese Sichtweise zutreffend und begründbar wäre, und wir wirklich nur ein Grundgesetz, aber keine gültige Verfassung hätten, dann hielte ich es für eine völlig bescheuerte Idee, das auch noch anzusprechen. Immerhin ist das Grundgesetz von seiner Struktur und seinem Inhalt gar nicht schlecht, schlecht ist nur, was viele Juristen daraus machen. Der Text als solcher ist aber (von dem Murks in Art. 3 und den anderen Rumpfuschereien mal abgesehen) gar nicht so verkehrt. Gerade auf Reisen in Länder, die anders strukturiert sind und oft gar keine Grundrechte wie Meinungsfreiheit kennen, merkt man, welchen Wert das hat.
Meine Frage: Was zum Teufel ist denn dann so schwierig das Wort Grundgesetz zu streichen und durch das Wort Verfassung zu ersetzen? Also KANN doch irgendwas nicht stimmten!
Dieses Rumgeeiere der Politiker: es ist ja fast so, und diese Verträge machen doch das usw usf. wäre doch unnötig wenn man einfach nur EIN KLEINES WORT austauscht! Warum geschieht das nicht!?

11.3.2017
Besetztes Land
Überwachung
Epochtimes: Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich ok – Das geheime G10 Gesetz

Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich erlaubt: Durch das G10 Gesetz. „Im sogenannten G10 Gesetz wird den Amerikanern das Recht eingeräumt, alle Fernmeldeaktivitäten in Deutschland anzuzapfen. Demnach hat Deutschland weitgehende Rechte an seiner Souveränität abgetreten.“ An eine Änderung der Gesetze wird nicht gedacht, denn dann müsste zuallererst zugegeben werden, dass sie existieren. Für militärische Gesetze gibt es keine Regeln zur ordnungsgemäßen Bekanntmachung.
Jetzt kommts raus! Wir sind also doch besetztes Land! Und haben damit so gut wie keine Rechte!

15.1.2017 https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/volk-als-fiktion/

Wenn von Politikern Texte veröffentlicht werden, ist nie ganz klar, wer sie geschrieben hat. Wahrscheinlich nicht sie selbst, sondern ein Profi, der dafür angestellt und bezahlt wird. Das darf man auch im Fall des Beitrags vermuten, den die Frankfurter Allgemeine Zeitung in der vergangenen Woche unter dem Namen des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert abdruckte.

10.1.2017 klapsmuehle-online.de/die-freiheitlich-demokratische-grundordnung-sie-existiert-nicht
Sie sind erbost und geschockt von der Überschrift? Sie meinen, ich hätte nicht mehr alle Latten am Zaun, wie man so schön sagt, wenn jemand etwas von sich gibt, was dem „Offenkundigen“ derartig widerspricht, wie diese Überschrift ?

Pressemeldungen 2016

31.12.2016 https://deutsch.rt.com/russland/44860-udssr-zerfall-25-jahre/

Am 8. Dezember 1991 trafen sich die Präsidenten der Russischen Föderation, der Ukraine und Weißrusslands und verkündeten die Auflösung der Sowjetunion. Der 31. Dezember war der letzte Tag ihrer Existenz. Ihre historische Bewertung bleibt weiter umkämpft.

20.11.2016
DER HAMMER
https://www.youtube.com/watch?v=E4VsTWgApgo
Merkel reagiert ungeschick auf eine unerwartete Frage
Also kommt es klar zum Ausdruck: Wir haben keinen Friedensvertrag!

24.10.2016 www.achgut.com/artikel/und_es_gibt_es_doch_das_volk

Achtung, der folgende Satz ist nicht dem Parteiprogramm der AfD entnommen:
„Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“
Dieser Satz ist der erste Satz der Präambel des Grundgesetzes des wiedervereinigten Deutschland. Es steht dort weder „die Bevölkerung“ noch „die Gesellschaft“, sondern „das Volk“. Ihm wird die „verfassungsgebenden Gewalt“ zugeschrieben.


24.7.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/andreas-glueck/die-systematische-pluenderung-deutschlands-seit-1945.html;jsessionid=421EA431D7535DE8EE8B04A2DAC2AED0

Bruno Bandulet schafft es in seinem neuen Buch Beuteland umfassend und detailliert aufzuzeigen, wie Deutschland von den Siegermächten in den letzten 70 Jahren systematisch ausgeplündert wurde und noch immer wird. Er zeigt auf, dass die Niederlage bis heute nachwirkt, wie beispielsweise die Rolle des EU-Zahlmeisters oder das ruinöse Multikulti-Projekt beweisen. Mit diesem Buch werden gängige Legenden moderner Zeitgeschichte endgültig widerlegt. Deutschland wurde von den Siegern weder befreit noch aufgebaut. Es profitiert nicht von der europäischen Integration. Und das Land hat bis heute seine Souveränität nicht vollständig wiedererlangt.

11.7.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/interview-mit-bruno-bandulet-zu-seinem-neuen-buch-beuteland.html

Bruno Bandulet rechnet in seinem neuen Buch »Beuteland« mit der systematischen Plünderung Deutschlands durch die Siegermächte seit 1945 ab. Allein der Umbau der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zu einer regulären Transferunion - vor allem zu Lasten Deutschlands - hat die deutschen Steuerzahler demnach seit 1991 rund 300 Milliarden Euro netto gekostet. Ein genaues Preisschild für die 70 Jahre Plünderung, die bis hin zur ruinösen Masseneinwanderung unter der Flagge des Multikulturalismus läuft, hat er nicht gefunden. Denn das gibt es nicht. Doch Bandulet ist sicher: die Reparationen nach dem Versailler Vertrag sehen dagegen harmlos aus. In diesem Interview mit Kopp Online spricht der Autor über sein neues Buch …

Pressemeldungen 2015

9.10.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-prinz/migrationsbombe-die-verbotene-wahrheit-ueber-die-islamisierung-europas.html

- Viele wissen nicht, dass Deutschland immer noch als Feindstaat bei den Vereinten Nationen geführt wird. Inoffiziell könnte dies ebenfalls Thema beim letzten Papstbesuch gewesen sein. (Dem Thema »fehlende Souveränität« habe ich ein Drittel meines Buches gewidmet.)
- Laut Walter Eichelburg wollen Rothschild & Co. nach dem von ihnen orchestrierten Chaos wieder Monarchien in Europa installieren. Daher müssten Politiker und Systemmedien vorher diskreditiert werden - was wir zurzeit schon beobachten können
- Ein souveränes Deutschland wäre der nächste Schritt zum Weltfrieden und dies wollen die Dunkelmächte unbedingt verhindern.
- (Achtung: Wohlgemerkt aus dem Artikel): P.S.: Sollten einige Links im Artikel nicht mehr aufrufbar sein (wenn z.B. die Zensurkeule zugeschlagen hat), sind diese oft noch unter https://archive.org/web/ zugänglich.

7.7.2015
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Bundesregierung: Deutsches Reich existiert weiter - Aber: BRD mit diesem identisch

Der völkerrechtliche Status der Bundesrepublik Deutschland sorgt immer wieder für Streit. Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke wollte es nun genau wissen und stellte eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung. Ist das Deutsche Reich untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland sein Rechtsnachfolger? Die Antwort lautet Nein. Vielmehr existiere das Deutsche Reich weiter, allerdings sei die BRD mit diesem als Völkerrechtssubjekt identisch.







Sehr lesenswert.
Unsere Gesetze sind anscheinend alle ungültig.
https://homunculix.wordpress.com/2011/11/11/bundesjustizministerium-bestatigt-bereinigungsgesetze/

Leipzig. Auf Anfrage einer unserer Staatlichen Selbstverwaltungen beim Ministerium für Justiz, ob denn die Bereinigungsgesetze Gültigkeit haben, wurde dies voll umfassend bestätigt. Es wurde auch bestätigt, dass die Gesetze aufgehoben wurden.

Beide Gesetze über die Rechtsbereinigung sind somit voll wirksames Bundesrecht.

Von ihrem Zweck her setzten sie älteres Recht, das keinen praktischen Anwendungsbereich mehr hat außer Kraft. Somit dienen diese Gesetze dazu, überflüssige Regelungen zu streichen und die Rechtsordnung insgesamt übersichtlicher zu machen“.

Das heisst nunmehr, ab dem 30. November 2007 gilt kein Gerichtsverfassungsgesetz, keine Zivilprozeßordnung (ZPO), keine Strafprozeßordnung   (StPO) und das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) nur noch im Rahmen des Geltungsbereiches (§ 5 auf Schiffen und Flugzeugen).


Essay zum Thema Friedensvertrag mit Deutschland www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf
Fangen wir mit dem, was in jedem Gespräch notwendig ist, an: mit der Definition des Gegenstandes. Was heißt also „Friedensvertrag“?
Semantisch gesehen ist dieser Begriff doppelt gemoppelt, denn „Vertrag“ kommt vom „Vertragen“ und „sich vertragen“ bedeutet „Miteinander im Frieden leben“.
Hat Deutschland keinen Friedensvertrag, so ist es also klar, daß jemand sich nicht mit den Deutschen vertragen will. Warum das so ist sehen wir uns genauer an.





























































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten






Verwendete Bilder:
de.123rf.com/photo_27966775_in-der-luft-mit-fl-geln-weit-offen-in-vorderseite-der-sonne-taube.html?fromid=cTVSZjdtQk9sc2JmSGdsMnBZMEtVUT09