vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


Friedensvertrag
Besetztes Land BRD
neu besetzt am 20.11.2018


Hier sind mir einfach zu viele Gerüchte und Meinungen unterwegs, als daß man dieses Thema ignorieren könnte.
Außerdem stoße ich bei meinen Recherchen doch auf einige sehr interessante Indizien, die es in sich haben!


2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

19.9.2012
Welt: Deutschland für UN noch "Feindstaat"

Seit 1945 befindet sich Deutschland in einer bizarren Situation: Als großer UN-Geldgeber und verlässlicher Partner ist es nach der UN-Charta noch immer "Feindstaat". Die Politik sieht es gelassen.
Und jetzt frage ich die ganzen Schmarrer, die immer wieder auf die 2+4-Verträge etc. hinweisen: WIE BITTE KANN DANN DAS SEIN?
Die Erklärung in dem Artikel ist mehr als dürftig!


DSGVO – Sie brauchen Hilfe?          eMail: Info@CTRL-ALT-N.de
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, den Ansprechpartner und die beste Zeit für einen Anruf. Sorry, wir sind bald etwas überlastet.
Wir bieten Ihnen eine IT-Beratung zu dem neuen EU-Datenschutzgesetz an. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Erst einmal: Don´t Panic! Das meiste ist reine Panikmache!

Fangen wir gleich mal mit einer höchst interessanten Sache an!
Fundstelle Grundgesetz BRD!
Ich frage mich, wie es überhaupt passieren kann, daß solche Artikel IMMER noch darin stehen! Es wird doch immer beahauptet, daß der ach so tolle 2+4-Vertrag alles geregelt hat!
Eine Lüge, die veröfentlicht wurde und die von allen immer gerne nachgeplappert wird. Und sie verbreiten damit die Lüge, weil sie zu faul sind selber zu denken!
Ja, er wird alles geregelt haben! Wir sind wieder, oder immer noch, besetztes Land laut einer Studie, die später folgen wird!
Und dann erklären sich auch die folgenden Artikel im Grundgesetz:


Artikel 120 Grundgesetz - Auszug
(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet. Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluß der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder läßt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.
Artikel 139 Grundgesetz
Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.


Und hier haben wir doch den netten Ausspruch von Obama beim Truppenbesuch in Deutschland:
Obama am 5.Juni 2009 in Ramstein: Deutschland ist ein besetztes Land und das wird auch so bleiben. (zur versammelten Soldatenmannschaft in aller Öffentlichkeit)
Dicht gefolgt von Schäuble 2011:
 .. und wir sind in Deutschland seit dem 8.5.1945 zu keinen Zeitpunkt mehr voll Souverän gewesen.

Aber jetzt wird es so richtig lustig:
Die Truman-Protokolle
Oder auch bekannt als die Potsdamer Abkommen. Es ist sogar auf Wikipedia mit entsprechenden Bemerkungen! Darin wird ganz klar gezeigt, daß Deutschland ein besetztes Land war und IST! Und auch immer bleiben wird! Alles mal ganz genau lesen, auf der Zumge zergehen lassen nnd das Hirn einschalten. Noch ein paar eigenständige Recherchen machen und es dürfte jedem Volltrottel klar werden was in Wirlichkeit abläuft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Potsdamer_Abkommen
Auszüge:
Die politischen Grundsätze für die Besetzung des Deutschen Reiches stellten praktisch eine Arbeitsanweisung für den Alliierten Kontrollrat in Berlin dar. Sie werden auch als die „4 D“ bezeichnet:
Äußerst folgenreich war der Beschluss auf der Potsdamer Konferenz, Deutschland als Reparationsgebiet zu teilen, das heißt jeder Besatzungsmacht freizustellen, in ihrer jeweiligen Zone ihre eigenen Interessen an Reparationszahlungen durchzusetzen. Diese Entscheidung wurde getroffen, weil die Westmächte, die eine moderate Reparationspolitik verfolgten, sich mit Stalin, der eine sehr harte Linie vertrat, in Reparationsfragen nicht einigen konnten.
Die Kompromissformel wurde letzten Endes aufgesetzt, um die Konferenz, die bis dahin keine wesentlichen Ergebnisse erbracht hatte, nicht völlig scheitern zu lassen.

Die angebliche Legitimierung der zu dieser Zeit andauernden Vertreibungen der deutschen Zivilbevölkerung aus den Ostgebieten wurde später scharf kritisiert. Auch war der Westen verärgert über die Plünderungen, den Abtransport von Gütern, die Massenverhaftungen und schließlich die sexuellen Übergriffe sowjetischer Truppen,[19] denen in dieser Zeit etwa 240.000 Frauen zum Opfer fielen.[20] Rudolf Augstein schrieb über die Potsdamer Konferenz:[21]

„Das Gespenstische an der Potsdamer Konferenz lag darin, daß hier ein Kriegsverbrechergericht von Siegern beschlossen wurde, die nach den Maßstäben des späteren Nürnberger Prozesses allesamt hätten hängen müssen. Stalin zumindest für Katyn, wenn nicht überhaupt. Truman für die völlig überflüssige Bombardierung von Nagasaki, wenn nicht schon für Hiroshima, und Churchill zumindest als Oberbomber von Dresden, zu einem Zeitpunkt, als Deutschland schon erledigt war. Alle drei hatten sogenannte ‚Bevölkerungsumsiedlungen‘ verrückten Ausmaßes beschlossen, alle drei wussten, wie verbrecherisch diese vor sich gingen.“

Die Originale davon sind bis heute nicht einsehbar! NUR TEILGESCHWÄRZTE Versionen! Auch das sollte zu denken geben!





Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2018



27.10.2018
Friedensvertrag
Anonymousnews: Amerikanische Atomwaffen auf deutschem Boden machen klar: Die BRD ist kein souveräner Staat

Wer behauptet, dass Deutschland kein souveräner Staat ist, gilt wahlweise als Verschwörungstheoretiker oder als Reichsbürger. Ein aktueller Beitrag im Spiegel gibt zu denken, denn fragen Sie sich selbst, wie Sie dies beurteilen und ob Deutschland souverän ist.

Was bedeutet staatliche Souveränität? Das bedeutet, dass ein Staat selbst darüber entscheidet, was auf seinem Territorium vor sich geht, dass er seine politischen Entscheidungen unabhängig trifft. Im Spiegel konnte man vor einigen Tagen lesen, dass die Chefin der Grünen Baerbock den Abzug amerikanischer Atomwaffen aus Deutschland fordert: „Die Bundesregierung müsse nun zusammen mit den EU-Partnern „glaubwürdig“ für Abrüstung und Rüstungskontrolle eintreten, forderte Baerbock. Dazu gehöre auch der Abzug der im rheinland-pfälzischen Büchel stationierten US-Atomwaffen, wie es der Bundestag bereits 2010 in einem Beschluss gefordert hatte.


11.10.2018
Rechtsstaat
Friedensvertrag
Souveränität
Danisch: Der irreversible Verlust der staatlichen und demokratischen Souveränität und jeder Kontrolle

Eigentlich sind wir als Staat damit für hilflos, wehrlos, widerstandslos erklärt worden – und es auch tatsächlich geworden.

Aus der öffentlichen Anhörung der Petition Asylrecht “Gemeinsame Erklärung 2018” vom 8.10.2018:

Da fragte der FDP-Abgeordnete Todtenhausen bei 38:36 nach dem Zusammenhang zwischen unkontrollierter Migration und dem Anstieg von Rohheitsdelikten auf den Straßen und bekam ab 39:15 vom parlamentarischen Staatssekretär im BMI Günter Krings die Antwort, dass ein Staat normalerweise den Anspruch hat zu bestimmen, wer reinkommt.


3.10.2018
Friedensvertrag
Anonymousnews: Deutschland ist größer als die BRD – Ein Kommentar zur Teileinheit: Verzicht ist Verrat!

Zum Tag der Teilwiedervereinigung – der 3. Oktober wurde hierzu als gesetzlicher Feiertag gewählt – soll im folgenden Beitrag einmal auf geschichtliche Tatsachen und notwendige Forderungen aller patriotischen Kräfte in unserem Land hingewiesen werden.

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein nach dem Zweiten Weltkrieg von den westalliierten Besatzern installiertes Konstrukt, welches bis zum heutigen Tag keine volle Souveränität erlangt hat. Heimatverbundene Politik setzt sich für das Völkerrecht ein und so kämpfen zahlreiche Patrioten für die Unabhängigkeit eines deutschen Staates auf rechtmäßigen deutschen Boden.


25.9.2018
Friedensvertrag
Die Unbestechlichen: Umerziehung und Gehirnwäsche der deutschen Bevölkerung seit langem geplant und umgesetzt

Dieter Wiergowski:

Deutschland soll ja „umerzogen“ werden, was man ja möglicherweise auch mit einer Gehirnwäsche gleichsetzen kann. Wo sind die Gründe dafür zu suchen? Manche meinen ja, der Umerziehungsprozess sei schon „gelungen“. Was meinen Sie?

Daniel Prinz:

Die hochbrisanten Gründe dazu liegen in unserer jungen Vergangenheit, namentlich in den beiden Weltkriegen des letzten Jahrhunderts. Die Umerziehung der Deutschen zu obrigkeits- und systemtreuen Anti-Deutschen ist seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs voll im Gange und man könnte meinen, schon bald abgeschlossen. Würden die Deutschen nämlich die wahren Hintergründe dieser großen Kriege und des Dritten Reichs kennen, würde nicht nur das hinterhältige Spiel mit uns schlagartig aufhören, sondern auch die Umsetzung der „Neuen Weltordnung“, sprich der Weltdiktatur, auch nicht mehr möglich sein. Die Wahrheit würde nicht nur die Deutschen, sondern die ganze Welt befreien!


25.9.2018
Maaßen
Friedensvertrag
Epochtimes: Der “Fall Maaßen” beleuchtet den geringen Wert des BfV

Das BfV wurde 1950 gegründet. Allerdings ist auch festzustellen, dass von Anfang an der übliche propagandistische Ansatz der Besatzer angewendet worden ist, denn es gab keine Verfassung, die das “Bundesamt für Verfassungsschutz” hätte schützen können. Es gab ein Grundgesetz und das wurde ausdrücklich als Provisorium bezeichnet. Eine Analyse von Peter Haisenko

Schon der Name “Bundesamt für Verfassungsschutz” erweckt den Eindruck, es handle sich um ein äußerst wichtiges, ja staatstragendes Amt. Schließlich hat es sogar einen Präsidenten. Mit dem Fall, oder besser Sturz Maaßens zeigt sich, dass die Regierung selbst das anders sieht. Der Präsident wird nicht einmal wie ein Staatssekretär entlohnt. Da sollte man doch einmal genauer hinsehen, was dieses Amt schützen soll und tatsächlich schützt.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz wurde am 7. November 1950 durch die Initiative der Alliierten Hohen Kommissare John Jay McCloy, Ivone Kirkpatrick und André François-Poncet aufgrund des Bundesverfassungsschutzgesetzes vom 27. September 1950 gegründet.

11.9.2018
NWO
Vatikan
Friedensvertrag
ScienceFiles: Katholische Kirche: Immer noch im Pakt mit Hitlerdeutschland

Derzeit geht ein Bild durch das Internet, das den Text der Urkunde über die Leistung des Treueeids von Rainer Maria Kardinal Woelki zum Gegenstand hat.

Der Text lautet:

„Seine Eminenz

Dr. Rainer Maria Kardinal Woelki,

Bisher Erzbischof von Berlin,

vom Domkapitel zu Köln rechtmäßig

zum Erzbischof von Köln gewählt,

hat am 18. September 2014 in der Staatskanzlei

des Landes Nordrhein-Westfalen,

den nach Art. 16 des Konkordats zwischen

dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich

vom 20. Juli 1933 vorgeschriebenen Treueeid geleistet.

Düsseldorf, 18. September 2014

Das Reichskonkordat zwischen Hitlerdeutschland und dem Vatikan wirkt also fort, ist immer noch in Kraft. Diese dem Menschenverstand in gewisser Hinsicht widerstehende Kontinuität hat bereits 1957 das Bundesverfassungsgericht beschäftigt. Mit Urteil vom 26. März 1957 haben die Verfassungsrichter unmissverständlich festgestellt hat, dass das Konkordat, das zwischen dem Deutschen Reich und dem Heiligen Stuhl am 12. September 1933 geschlossen wurde, weiterhin Gültigkeit hat

7.9.2018
Friedensvertrag
Anonymousnews: Offener Brief an US-Botschafter in Berlin: Wann bekommt Deutschland endlich einen Friedensvertrag?

Es gibt sie doch, die Menschen, die deutsch fühlen. Menschen, denen es im Herzen weh tut, dass unser Land noch immer keinen Friedensvertrag, geschweige denn eine Verfassung hat. Und sie melden sich zum Beispiel in offenen Briefen wie diesem an den US-Botschafter in Berlin zu Wort:

“Sehr geehrter Herr Botschafter,
es ist lange an der Zeit, Ihnen als Vertreter der Vereinigten Staaten von Amerika einmal den Spiegel vorzuhalten.


16.8.2018
Friedensvertrag
Die Unbestechlichen: Staatsangehörigkeitsausweis: Bundesregierung gibt widersprüchliche Antwort zum „Gelben Schein“

Die Bundesregierung hat nun auf eine Anfrage der AfD-Fraktion zur Staatsangehörigkeit reagiert und äußert sich widersprüchlich. Ein Register deutscher Staatsangehöriger gäbe es nicht, ein Mandatsbezug sei in dieser Frage nicht ersichtlich.

Das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit werde in der Regel mit einem gültigen Pass oder Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland hinreichend glaubhaft gemacht, so die Bundesregierung. Die Erteilung dieser Ausweisdokumente setze voraus, dass das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit nachgewiesen sei. Ein Staatsangehörigkeitsausweis werde daher grundsätzlich nur dann benötigt, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit zweifelhaft und klärungsbedürftig sei oder ein urkundlicher Nachweis über deren Bestehen von einer deutschen oder ausländischen öffentlichen Stelle verlangt würde.


14.8.2018
Friedensvertrag
Deutsches Reich
Epochtimes: Regierungsantwort wirft Fragen auf: „Reisepass und Personalausweis sind kein Nachweis für deutsche Staatsangehörigkeit“

Die Landesregierung Baden-Württembergs erklärte in einem Schreiben, dass nur der Staatsangehörigkeitsausweis die deutsche Staatsangehörigkeit verbindlich nachweist. Was bedeutet dies dann für den Großteil der Menschen in diesem Land, die nicht einen solchen Ausweis besitzt? Wie sieht es dann mit der Rechtmäßigkeit der Wahlen in Deutschland aus?

„Der Staatsangehörigkeitsausweis ist das einzige Dokument, mit dem das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit in allen Angelegenheiten, für die es rechtserheblich ist, verbindlich festgestellt wird (§ 30 StAG). Der deutsche Reisepass und Personalausweis sind kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“

Diese eindeutige Antwort der baden-württembergischen Landesregierung auf eine Anfrage (16/1883) des MdL Daniel Lede Abal (GRÜNE) erweckte das Interesse der MdL Stefan Räpple und Dr. Christina Baum (beide AfD) die daraufhin selbst eine Anfrage (16/4136) stellte.


11.8.2018
Friedensvertrag
Besetztes Land
Anonymousnews: US-Streitkräfte verseuchen den Boden – Deutscher Steuerzahler darf dafür aufkommen

Die in Deutschland stationierten US-Streitkräfte verseuchen mit giftigen Chemikalien den Boden rund um ihre Militärbasen, und der deutsche Steuerzahler soll dafür aufkommen. Nach Recherchen des „Trierischen Volksfreunds“ ist das Grundwasser an US- und Nato-Basen in Rheinland-Pfalz mit krebserregenden Stoffen vergiftet. Die Regierung duckt sich weg.

von Marcel Joppa

Angefangen hatte alles mit vertraulichen Unterlagen des US-Militärs, die dem „Trierischen Volksfreund“ 2014 zugespielt wurden. Es handelte sich um Daten von Grundwassermessstellen rund um die US Airbase Spangdahlem. Diese zeigen, dass das Wasser bis in eine Tiefe von fast 80 Metern stark mit krebserregenden Chemikalienverseucht ist. Neue Recherchen haben jetzt ergeben, dass das keineswegs eine Ausnahme ist: Rund um sieben aktive und ehemalige US Militärbasen und Nato-Standorte in der Region ist der Boden vergiftet.


2.8.2018
Friedensvertrag
Die Unbestechlichen: Bundesregierung muss zum Staatsangehörigkeitsausweis Stellung beziehen – sind Wahlen illegal?

Die Sache mit dem sogenannten „Gelben Schein“ wird nun Gegenstand einer Anfrage der AfD an die Bundesregierung, die dazu Stellung beziehen muss. Zuvor hatte bereits das baden-württembergische Innenministerium auf eine Anfrage des grünen Abgeordneten Daniel Lede Abal festgestellt, dass der „Staatsangehörigkeitsausweis das einzige Dokument sei, mit dem das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit in allen Angelegenheiten, für die es rechtserheblich sei, verbindlich festgestellt werden könne (§ 30 StAG).

In der aktuellen Anfrage heißt es: „Der deutsche Reisepass und Personalausweis seien kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.


21.7.2018
Friedensvertrag
Epochtimes: Warum unterzeichnet Deutschland seit 1984 nicht die „Konvention für Menschenrechte“?

"Aus welchen Gründen ist der Vertrag 117 von 1984 zur 'Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten' durch die Bundesrepublik Deutschland noch nicht ratifiziert und in Kraft gesetzt worden?" Das fragte die Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst die Bundesregierung. Hier die Antwort.

Am 11.06.2018 stellte Nicole Höchst (AfD) eine Einzelanfrage an die Bundesregierung für den Monat Juni zur schriftlichen Beantwortung (Anfrage zur UN-Menschenrechtskonvention):

Sie fragte: „Aus welchen Gründen ist der Vertrag 117 von 1984 zur ‚Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten‘ durch die Bundesrepublik Deutschland noch nicht ratifiziert und in Kraft gesetzt worden?“

Die Bundesregierung antwortete wie folgt (Antwort auf Anfrage):

Die Bundesregierung prüft, ob eine Ratifikation des am 19. März 1985 von der Bundesrepublik Deutschland unterzeichneten Protokolls Nr.7 zur Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten möglich ist.“


10.7.2018
Meinungsfreiheit
Friedensvertrag
Epochtimes: Sachse schreibt Offenen Brief an SPD-Parteivorstand

Sehr geehrte Genossen und Genossinnen, andere Geschlechter sind mir im SPD-Vorstand nicht bekannt,

ich stehe mit beiden Beinen fest auf dem Boden des Grundgesetzes, als provisorische Verfassung in der von den westlichen Besatzungsmächten genehmigten Fassung vom 23. Mai 1949, auf welches Frau Dr. Angela Merkel in aller Öffentlichkeit, so war Ihr Gott helfe, Ihren Amtseid abgeleistet hat.

Ich erkenne den Bund und die Bundesrepublik Deutschland, als das was sie sind, an.


5.7.2018
NWO
Friedensvertrag
Besetztes Land
Anonymousnews: Aufgedeckt: Die Lügen zur Auslöschung der Deutschen

Die „Vogelschiss“-Rede von Alexander Gauland hat die zu erwartenden Reaktionen hervorgerufen. In einem Staat, der Auschwitz als Gründungsmythos (Joschka Fischer) zelebriert, kommt jede Abweichung vom quasi-religiösen Dogma des Holocaust als über der Geschichte stehendem Menschheitsverbrechen einem Sakrileg gleich.

Wie das Deutsche Volk ausgelöscht werden soll

Bezeichnenderweise muss man sich für ein derartiges Gedankenverbrechen nicht einmal in die Niederungen des Revisionismus begeben, eine historisierende Einordnung wie die Gaulandsche genügt völlig. Auf den immer absurdere Züge annehmenden Schuldkult muss hier nicht näher eingegangen werden. Die Sieger von 1945 haben aus den Fehlern von 1918 gelernt und Deutschland am 8. Mai nicht zum Zweck seiner Befreiung besetzt, sondern als besiegten Feindstaat, wie es in der US-amerikanischen Besatzungsdirektive JCS 1067 so treffend heißt. Zeitgleich wurden die Strategien der Umerziehung in Kraft gesetzt, wie sie bereits während des Krieges entwickelt worden waren.


2.7.2018
Geschichte
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Lieber das halbe Deutschland ganz: Wie die Westmächte Deutschland spalteten

1948 führten die Westmächte in ihren Zonen die D-Mark ein. Der Schritt war nicht mit der Sowjetunion abgesprochen. Damit festigten sie die sich schon abzeichnende Spaltung Deutschlands. Später lehnten sie ein Angebot Stalins ab, Deutschland wiederzuvereinigen.

von Hasan Posdnjakow

Eine Währungsreform hätte gemäß den Bestimmungen des Potsdamer Abkommens zwischen den westlichen Alliierten und der Sowjetunion eigentlich zwischen allen Besatzungsmächten abgesprochen werden müssen: "Während der Besatzungszeit ist Deutschland als eine wirtschaftliche Einheit zu betrachten." Doch die Westmächte ignorierten ihre internationalen Verpflichtungen. Stattdessen verkündeten sie in klarem Bruch zu den vorherigen Abmachungen am 18. Juni 1948, dass sie in ihren Besatzungszonen innerhalb weniger Tage eine Währungsreform durchführen würden.


28.6.2018
Friedensvertrag
Junge Freiheit: „Der Sachse macht’s Maul auf“

„Wir sind ein besetztes Land“

Zugleich forderte er die Politik auf, sich endlich unabhängiger von den Vereinigten Staaten von Amerika zu machen. Derzeit sei Deutschland noch ein „Besatzungsgebiet der USA“. Die deutschen Regierungsverantwortlichen sekundierten den USA bei ihrer Kriegspolitik, selbst wenn sie diese ablehnten. „Die Wahrheit ist eben, daß wir keine eigene Politik haben, weil wir ein besetztes Land sind“, beklagte der Kabarettist.


7.5.2018
Friedensvertrag
Besetztes Land
Die Unbestechlichen: Ex n-tv Börsenexperte: Zwangshypothek für Hausbesitzer? Die unterschätzte Gefahr! (Video)

Exklusiv: Der bekannte Börsenexperte und ehemalige n-tv und N24 Moderator Michael Mross gab bei SchrangTV-Talk ein brisantes Interview mit vielen Insiderinformationen.

30.4.2018
Friedensvertrag
Compact-Online: «Die Deutschen gehorchen, wie seit über 70 Jahren» – Interview mit Rolf Hochhuth

Vorbemerkung: 2018 jährt sich nicht nur die Studentrevolte zum 50 Male, sondern auch das Attentat auf Robert Kennedy.  Rolf Hochhuth hat diesen Vorfall jetzt in seinem Drama Bei Coco Chanel: Jackie, Marlene, Strawinsky – 2 Akte für 6 Spieler verarbeitet.

COMPACT: Wenn ich richtig gelesen habe, verdächtigen Sie den US-Geheimdienst, bei dem Attentat mitgefingert zu haben.

Hochhuth: Wie sonst wäre zu erklären, dass die USA, im Besitz der zwei bedeutendsten Geheimdienste FBI und CIA, auch nach Jahrzehnten im Ernst behaupten, zwei namenlose Spinner – keinem von ihnen ist ein Motiv zu unterstellen – seien die Mörder gewesen? Zwei junge Männer, die erst unmittelbar vor den Mordanschlägen dort platziert wurden!


27.4.2018
Friedensvertrag
hört hört
Deutsch.RT: Dr. Eike Hamer: "Reise in die USA wird klären, ob Merkel an der Macht bleiben darf" (Video)

In einem Statement äußert sich das Vorstandsmitglied des Mittelstandsinstituts Niedersachsen zu den Sanktionen gegen Russland und dem Staatsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in den USA.

Hamer zufolge müssten die Sanktionen zwar dringend gelockert werden, dies sei jedoch deshalb nicht möglich, weil die USA "de facto pleite" seien. Weiter wirft Hamer die Frage auf, ob sich Deutschland an der "Neuen Seidenstraße" beteiligen dürfe.

Auch dies sei eine Entscheidung der "Schutzmacht" USA, die bei dem Besuch Merkels bei US-Präsident Donald Trump entschieden werden müsse.


6.4.2018
Lügen
Friedensvertrag
Epochtimes: Eva Herman: Der hässliche Deutsche als politisches Ziel?

Angesichts der dramatischen Entwicklungen in Deutschland und Europa heute im Hier und Jetzt, vor allem angesichts der unbegrenzten Masseneinwanderung aus Afrika und Arabien, lohnt es sich, die Haltung der Alliierten gegenüber Deutschland von damals und heute zu vergleichen. Eine Analyse von Eva Herman.
Deutschland ist unser Problem. So lautete das 1945 veröffentlichte Buch des ehemaligen US-Finanzministers Henry Morgenthau jr., welches er zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 veröffentlicht hatte: Germany is our problem.
Angesichts der dramatischen Entwicklungen in Deutschland und Europa heute im Hier und Jetzt, vor allem angesichts der unbegrenzten Masseneinwanderung aus Afrika und Arabien, lohnt es sich, die Haltung der Alliierten gegenüber Deutschland von damals und heute zu vergleichen. Ist Deutschland etwa erneut zu einem Problem für die transatlantische Allianz geworden, z.B. durch die Entscheidung Angela Merkels aus dem Jahr 2015, die Grenzen Deutschlands für alle Einwanderer zu öffnen?

21.3.2018
Friedensvertrag
Danisch: US-Schulden

Eine seltsame Nachrichtenseite, die mir ziemlich dubios erscheint, berichtet darüber, dass die US-Schulden deutlich schneller als die Produktivität steigt und die US-Schulden explodieren.

Nun, beim Qualitätsstand unserer heutigen Mainstream-Medien sind dubiose Nischenmedien im Vergleich gar nicht mal so schlecht.

Die Frage ist, ob es stimmt, was die schreiben. (Nach allem, was ich sonst so weiß: Im Prinzip wohl ja, die Zahlen wären zu verifizieren.)

Interessant ist dabei natürlich die Frage, woher der amerikanische Vorwurf kommt, dass wir (Deutschland) ein Außenhandelsüberschuss hätten, wir zuviel exportieren. Das habe ich noch nie verstanden. Denn wie kann jemand über Jahre und Jahrzehnte hinweg zuviel exportieren und mit dem eingenommenen Geld nichts machen? Verbrennen wird das Geld oder verschenken wir die Waren? Wozu exportiert man eigentlich, wenn man sich für das eingenommene Geld nicht irgendwann mal was kauft?


21.3.2018
Friedensvertrag
Danisch: Reparationszahlungen?

Kann das sein, dass der Exportüberschuss Richtung USA gegen Spielgeld so gewollt ist und eine Art späte Reparationszahlung oder Lösegeld für die Wiedervereinigung ist? Dass das ganz einfach Teil des Deals war, dass wir die USA einmal gesamt mit neuen Autos und anderer Technik ausstatten? Vielleicht ging’s auch nur um die Summe und wir haben gesagt, OK, machen wir’s mit Autos, wir schenken jedem eines und tun so, als wäre es ein Kredit, damit’s keiner merkt?

Und dann ist das schief gegangen und deren Autoindustrie ist auf die Schnauze gefallen? Und die wehren sich mit Dieselgate?

Und Trump hat’s auch keiner gesagt?

Ich wüsste ja zu gerne, was da im Hintergrund noch alles läuft und was in den geheimen Vertragsanhängen steht.


21.3.2018
Friedensvertrag
Epochtimes: Heiko Maas: Deutschland bewirbt sich um nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat

Im Frühjahr bewirbt sich Deutschland um einen nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat, sagte Heiko Maas in seiner heutigen Rede. Deutschland werde außenpolitisch gebraucht. "Und wir werden dieser Verantwortung auch gerecht werden."

Leserkommentar:

Solange die Feindstaatenklausel und die Vetomächte nicht verschwunden sind, ist die UNO nur eine Organisation für die Interessen der Siegermächte des zweiten Weltkriegs.

Daran ändert auch ein nichtständiger Sitz im Sicherheitsrat nicht das geringste.

Die größte Frechheit ist, daß Deutschland mit 6,4% wesentlich mehr zum UN-Budget beitragen muß als die Vetomächte Frankreich, Großbritannien und Rußland.

Was anderes als eine Tributzahlung ist das nicht.


14.2.2018
Besetztes Land
Friedensvertrag
Anonymousnews: Besatzung hält an: Britische Okkupanten sollen in Deutschland bleiben – „Wegen russischer Bedrohung“

Eigentlich wollte die britische Armee aus dem JHQ am Niederrhein bis 2020 abziehen. Nun schlug ihr Oberkommandierender Nick Carter vor, den Rückzug zu stoppen. Grund: Russland könnte „früher als erwartet losschlagen“. Man will im Falle eines heißen Kriegs einen schnellen Zugang zu Osteuropa haben – mit Deutschland als Aufmarschgebiet.

Die vermeintliche Bedrohung aus dem Osten durch das unheilvolle Erstarken Russlands bietet den Vereinigten Staaten einen hervorragenden Vorwand dafür, ihre Streitkräfte in Europa zu belassen und deren Präsenz sogar noch auszubauen.


21.1.2018
Friedensvertrag
YouTube: Die Wahrheit über Reichsbürger (Verbreiten)
Leserkommentar:
die rechtlichen Grundlagen dieser "Reichsbürger" hat Ebonitz bereits gut zusammengefasst. Man muss sich nur näher mit dem 2+4 Vertrag beschäftigen um zu begreifen, dass das nie eine Auflösung der Besatzungssituation war. Es ist beinahe peinlich wie selbstverständlich die Schlafschafe eine Verfassung abnicken, die Grundgesetz heißt. Wäre es eine Verfassung, hieße es Verfassung. Das ist aber nicht der Fall. Wenn es also keine Verfassung ist, stellt sich als nächstes die Frage warum wir keine Verfassung haben. Man wird schlussendlich feststellen, dass wir noch immer von den alliierten Mächten besetzt sind. Im Großen und Ganzen sollte man begreifen, dass man diese Bewegung nicht einfach so abtun sollte. Denn sie zeigt einen Trend, der auch außerhalb Deutschlands zu erkennen ist. Nämlich die Loslösung von der EU und von allem Globalen zurück zu nationalen - ggf. sogar noch kleineren, lokalen Strukturen. Die Menschen haben die Schnauze voll von nichtswissenden EU-Snobs erklärt zu bekommen was sie zu tun und zu lassen haben. Man vergiftet mit Glyphosat die halbe Menschheit, aber wehe jemand hat seine grüne Umweltplakette nicht am Auto kleben. Man faselt von Frieden und unterstützt hinterrücks den Krieg. Man faselt von Wohlstand und niemand merkt es. Es ist an der Zeit Babylon 2.0 die rote Karte zu verpassen. Die Menschen haben schlichtweg keine Lust aufeine zentralistische Weltregierung, auf die dieses Spiel hinausläuft. Jeder Schritt zu mehr bevormundendem Zentralimus wird mehr Reichsbürger, mehr Autonome und damit mehr Hass gegen das System auslösen. Irgendwann wird dieses Hass auch die Politiker direkt in ihren Elfenbeintürmen treffen. Wahrscheinlich werden die dann immer noch so blöd sein und nicht wissen woher dieser kommt.

Pressemeldungen 2017

22.12.2017
Friedensvertrag
Schluesselkindblog: Flughafen BER: Putin rückt Nicht-Souveränität Deutschlands in die Öffentlichkeit

Neuer Termin für Berliner Flughafen: Fertigstellung jetzt für Ende 2020 bekanntgegeben

Der erste Spatenstich erfolgte im September 2006(!), die wiederholt verschobene Fertigstellung des Flughafens Berlin – Brandenburg geben die Verantwortlichen jetzt für Oktober 2020 bekannt

    „Ich weiss gar nicht ob Sie’s wussten…“ (was deutsche Massenmedien lieber verschweigen)

Eigentlich müsste diese offiziell neue Terminierung für die Fertigstellung des Flughafen Berlin (BER) sofort in der Kategorie Satire landen…aber, es gibt da seit langem ein inoffizielles Gerücht warum der Berliner Flughafen nicht fertiggestellt wird, werden kann.
Russland verweigert seit den von Amerika und Deutschland vorangetriebenen Sanktionen, (Ukraine Krise), die Überflugrechte.

13.12.2017
Friedensvertrag
Epochtimes: Ist Deutschland ein souveräner Staat? – Man möchte es gern meinen

So mancher in dem Buch behandelte Aspekt, der hinter der Formulierung „Souveränes Deutschland“ ein dickes Fragezeichen provoziert, ist dem an der Geschichte des 20.Jahrhunderts interessierten Leser natürlich bekannt.

Er weiß, dass in Deutschland seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs de facto Besatzungsrecht herrscht, das die Amerikaner bis heute konsequent für die Durchsetzung ihrer Interessen in Anspruch nehmen; dass der Steuerzahler jedes Jahr zig Millionen Euro für die Unterhaltung der US-Militärbasen in unserem Land aufbringen muss, dass von hier aus der von Obama befeuerte Drohnenkrieg im Mittleren und Nahen Osten geführt wird.

Er hat von der „Kanzlerakte“, dem „Unterwerfungsbrief“, gehört, den alle bisherigen Bundeskanzler als Ausdruck der Anerkenntnis amerikanischer Oberhoheit unterzeichnet haben, vielleicht auch vom „Artikel-10-Gesetz“ von 1968, wodurch das bis dahin im Grundgesetz garantierte Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis eingeschränkt wurde und den Alliierten – sprich den Amerikanern, die anderen sind inzwischen alle weg – das unumschränkte Recht zum Abhören und Ausspähen aller Bürger und Institutionen – inklusive der Bundeskanzlerin – einräumt.


26.11.2017
Friedensvertrag
Schluesselkindblog: Friedensvertrags-Entwurf mit der damaligen UDSSR – Was stand eigentlich drin?

Das die damalige UDSSR bereits 7 Jahre nach Kriegsende einen Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Siegermächten in einem fertigen Entwurf vorschlug, ist den meisten Menschen heute gar nicht bekannt. Was stand eigentlich drin?

Aus dem Lehrmaterial „Dokumente zum Völkerrecht – Teil 3“, für das Fernstudium der juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, (Dezember 1965) veröffentlichen wir 

  1. den Entwurf der Regierung der UDSSR über die Grundlagen des Friedensvertrages mit Deutschland vom 10. März 1952
  2. den Entwurf der Regierung der UDSSR für einen Friedensvertrag mit Deutschland vom 10. Januar 1959.

Aus dem Sonderheft „Deutsche Außenpolitik“ im Jahre 1959,


28.10.2017
Friedensvertrag
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Besetztes Deutschland – Langer Anlauf zum Dritten Weltkrieg? (Videos)

Schon im November 2011 sagte Henry Kissinger in einem Interview „Wenn ihr nicht die Kriegstrommeln hört, müsst ihr taub sein!“. Das war eine Bemerkung, die nicht besonders ernst genommen wurde. Es blieb daraufhin ja auch lange ruhig – zumindest in Europa. Dann orakelte Jean Claude Juncker zu Jahreswende 2013, dass dieses Jahr 2013 das letzte Friedensjahr für uns sein könnte:

Seine Aussage, die auf Radio RTL gesendet wurde, lautet im Wortlaut:
De Premier huet – e bësse prophéitesch – gewarnt, d’Joer 2013 kéint e Virkrisejoer ginn wéi d’Joer 1913, wou all Mënsch u Fridde gegleeft huet, ier de Krich koum.“


11.10.2017
Friedensvertrag
Compact-Online: 30. Todestag von Uwe Barschel: «Es war ein Killerkommando des Mossad»

Am 11. Oktober 1987 wurde der CDU-Spitzenpolitiker Uwe Barschel tot in der Badewanne seines Genfer Hotelzimmers gefunden. «Selbstmord » lautet bis heute die politisch gewollte Version. Wolfram Baentsch kam zu ganz anderen Ergebnissen. Er sah Geheimdokumente ein und veröffentlichte sie schon vor Jahren in einem brisanten Buch.

COMPACT: Weil er der westdeutschen Öffentlichkeit die Souveränitätsfrage hätte stellen können?

Wolfram Baentsch: Das kann man so sehen. Sicher ist jedenfalls, dass in diesem Buch deutlich wird, dass es um die Souveränität dieses Landes schlecht bestellt ist. Sie ist eine Fiktion. Die Lebenslüge dieser Bundesrepublik Deutschland ist, sie sei ein souveräner Rechtsstaat. Diese Lüge wird vertreten von denen, die Regierungsfunktionen wahrnehmen gegenüber allen, die regiert werden, also dem Volk. Das Volk darf nicht wissen, dass Deutschland seit 1945 nicht souverän ist und es darf auch nicht wahrnehmen, dass es sich bei der BRD mitnichten um einen Rechtsstaat handelt.

Das hier auch mal genau durchlesen. Da sind wir wieder beim alten Thema ´Souveränität der BRD´. Nämlich nicht vorhanden. Wir sind besetztes Land und bleiben das bis 2099!

7.7.2017
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Wladimir Putin: Was Merkel auch sagt - die Souveränität Deutschlands ist begrenzt

Am Freitag hat die Plenarsitzung des 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg stattgefunden. An dem Event unter dem Motto "Auf der Suche nach der Balance in der globalen Wirtschaft" nahmen Russlands Präsident Wladimir Putin, Indiens Ministerpräsident Narendra Modi, Österreichs Bundeskanzler Christian Kern und Moldawiens Präsident Igor Dodon teil.

"In der Welt gibt es nicht so viele Länder, die das Privileg der Souveränität genießen. Ich will niemanden beleidigen, aber was Frau Merkel [in ihrer Bierzeltrede] gesagt hat, ist Ausdruck des Unmuts über eine beschränkte Souveränität, der sich seit langem angestaut hat", kommentierte Wladimir Putin die jüngsten Spannungen zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten Donald Trump. "Ich beteuere es Ihnen, was auch immer sie darauf antwortet", bemerkte Russlands Präsident.

Im Rahmen der militärisch-politischen Bündnisse ist sie ganz offiziell eingeschränkt. Dort ist festgelegt, was erlaubt ist und was nicht. Und in der Praxis ist es noch härter: Man darf nichts tun, was nicht erlaubt ist. Wer erlaubt es? Die Führung! Wo ist die Führung? Sie ist weit weg", so Wladimir Putin.


5.7.2017
Friedensvertrag
Epochtimes. Deutschland verrecke! – Der Traum aller Anti-Deutschen

Eine der großen Lügen ist die Verfassung. Deutschland hat entgegen aller Verlautbarungen keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz, dem Niemand je zugestimmt hat und das von den "Volksvertretern" gebrochen wird, wo es ihrer Meinung nach "nötig" ist...

Ja, Deutschland verrecke. Der Traum aller Anti- Deutschen wird immer offenkundiger in die Tat umgesetzt und findet scheinbar auch immer mehr Zuspruch in der öffentlichen Debatte. Selbst die amtierende Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) war sich nicht zu schade hinter einem Transparent mit der Aufschrift „Nie wieder Deutschland“ herzulaufen. Ein Fall für den Verfassungsschutz?

Aber fangen wir mal am Anfang des ganzen Deutschland Hasses in der BRD an.

Hier kommen wir auch gleich zu dem fehlenden Friedensvertrag. Deutschland ist auch heute noch besetztes Land mit einer Schein-Souverenität! Wir dürfen zwar so tun als dürften wir mitspielen, aber in Wirklichkeit bestimmen andere. Siehe zum Beispiel die Trumann-Protokolle. Was davon öffentlich ist hat es in sich! Sogar auch unter Wikipedia zu findne. Der 2+4-Vertrag ist lt. diversen Rechtsgutachten für Deutschland sowieso nur noch eine Lachnummer!

9.6.2017
Friedensvertrag
Anonymousnews: Beuteland: Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945
Bruno Bandulet schafft es in seinem neuen Buch Beuteland umfassend und detailliert aufzuzeigen, wie Deutschland von den Siegermächten in den letzten 70 Jahren systematisch ausgeplündert wurde und noch immer wird. Er zeigt auf, dass die Niederlage bis heute nachwirkt, wie beispielsweise die Rolle des EU-Zahlmeisters oder das ruinöse Multikulti-Projekt beweisen. Mit diesem Buch werden gängige […]

5.6.2017
Friedensvertrag
Compact-Online: Putin: Deutschland ist kein souveräner Staat

Jetzt hat’s auch Putin gesagt. Für die Mainstreammedien wird es trotzdem nur Verschwörungs-   theorie bleiben, weshalb sie auch nicht darüber berichten: Der russische Staatschef kommentierte eine Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der saloppen Feststellung, dass Deutschland nur beschränkte Souveränität besitze

Themen beim 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg waren u.a. der US-Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen und der Nato. Putin erklärte, dass Russland seine Souveränität durchaus zu schätzen wisse. Im Kontrast dazu verwies er auf die Tatsache, dass nur wenige Staaten volle Souveränität besäßen.

Mit deutlicher Anspielung auf den Satz von Bundeskanzlerin Angela Merkel, wonach Europa sein Schicksal selbst in die Hand nehmen müsse, stellte der russische Staatschef klar: „Ich will niemanden beleidigen, aber das, was Frau Merkel sagte, wurde unter anderem vom lange angestauten Ärger wegen der Tatsache diktiert, dass die Souveränität in der Tat beschränkt ist“


5.6.2017
Friedensvertrag
Epochtimes: Putin spricht über Deutschlands „beschränkte Souveränität“

Russlands Präsident Putin hat mit Äußerungen über Deutschlands und Merkels "beschränkte Souveränität" Aufsehen erregt.

2.6.2017
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Wladimir Putin: Was Merkel auch sagt - die Souveränität Deutschlands ist begrenzt

Am Freitag hat die Plenarsitzung des 21. Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg stattgefunden. An dem Event unter dem Motto "Auf der Suche nach der Balance in der globalen Wirtschaft" nahmen Russlands Präsident Wladimir Putin, Indiens Ministerpräsident Narendra Modi, Österreichs Bundeskanzler Christian Kern und Moldawiens Präsident Igor Dodon teil.

"In der Welt gibt es nicht so viele Länder, die das Privileg der Souveränität genießen. Ich will niemanden beleidigen, aber was Frau Merkel [in ihrer Bierzeltrede] gesagt hat, ist Ausdruck des Unmuts über eine beschränkte Souveränität, der sich seit langem angestaut hat", kommentierte Wladimir Putin die jüngsten Spannungen zwischen der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten Donald Trump. "Ich beteuere es Ihnen, was auch immer sie darauf antwortet", bemerkte Russlands Präsident.


31.5.2017
Friedensvertrag
Schluesselkindblog: Unter den Nagel gerissen: USA rücken deutsches Gold nicht mehr heraus

1.500 Tonnen deutsches Gold lagern in den USA. Genauer gesagt in Manhattan, New York, im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED. Mittlerweile sind sich Experten aber nicht mehr sicher, ob das Gold noch vorhanden ist, oder ob es sich die USA unter den Nagel gerissen haben.

Das Gold stammt aus dem Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit, für das harte, deutsche Arbeit verantwortlich ist. Vor allem auch zahlreiche Frauen trugen ihren Teil zu diesem Aufschwung bei, viele Männer waren noch in Kriegsgefangenschaft, oder schlimmer – gefallen. Die Ursache für die Anhäufung deutschen Goldes war der enorme Außenhandelsüberschuss, der in Gold angelegt wurde. Nun lagert es 26 Meter unter dem Meeresspiegel in einem Hochsicherheitstrakt, überwacht von Amerikanern.

17.5.2017
Besetzes Land
Friedensvertrag
Epochtimes: Offener Brief an Frau Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen – von Willy Wimmer

Wenn Sie sich der Mühe unterziehen sollten und die Direktiven des jeweiligen amerikanischen Präsidenten zur Nationalen Sicherheit und einem möglichen Kriegseintritt der Vereinigten Staaten jenseits der allein zulässigen Legitimation durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen lesen, dann müsste Ihnen völkerrechtlich gesehen „schummerich“ werden. Was unterscheidet die faktische Selbstlegitimation des amerikanischen Präsidenten zum Kriegseintritt eigentlich von den rechtlich begründeten Vorwürfen gegen Führungspersönlichkeiten der Deutschen Wehrmacht vor den Nürnberger Tribunalen? Man kann sich von der Wehrmacht so distanzieren, wie man will. Dann sollten Sie die Bundeswehr, alleine schon mit dem Blick auf das eigene Grundgesetz ausschließlich nach der Charta der Vereinten Nationen und dem Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zu dem Verteidigungsbündnis NATO, das es heute nicht mehr gibt, führen. Sonst bewegen Sie sich näher an den Kriterien, die einen in Nürnberg auf die Anklagebank brachten, als uns allen lieb sein kann.

17.5.2017
Friedensvertrag
Besetztes Land
Compact-Online: Germany – der 51. US-Bundesstaat – Offener Brief von Rolf Hochhuth an die Bundeskanzlerin

Das Pentagon untersagt Siemens, den ICE für Russland zu bauen.
Vorab die erschreckende Frage: Endete jemals ein Krieg in Europa mit der Tatsache, dass sein Verlierer 25 Prozent seines Territoriums abtreten musste und ungefähr 12 Millionen seiner Bürger aus ihrer Heimat vertrieben wurden?

Ich selber habe 75 Jahre gebraucht – am 1. April 1945 war ich 14 geworden, am 3. haben die Amerikaner für meine hessische Heimat den Krieg beendet –, um endlich zu begreifen: Wir sind noch heute nicht souverän, denn für souverän kann sich keine Nation halten, die wie die deutsche kein Mitspracherecht über ihr Militär hat – oder will etwa jemand den beiden Damen Merkel und von der Leyen unterstellen, sie hätten  f r e i w i l l i g  das deutsche NATO-Kontingent in Litauen garnisoniert?
D i e  zweifellos irrsinnigste Provokation des Kremls durch Deutsche seit dem 21.6.1941!


18.4.2017
Besetztes Land
Friedensvertrag
Contra-Magazin: Deutschland: Vor allem russische Spione im Visier

Angesichts dessen, dass die Amerikaner unzählige Geheimdiensteinrichtungen auf deutschem Boden betreiben, ist das Verhältnis der Staatsangehörigen schon etwas seltsam. Eigentlich müssten da viel mehr Amerikaner betroffen sein. Aber wie schon der sogenannte NSA-Skandal zeigt, wird seitens der Bundesregierung nur halbherzig gegen die US-Geheimdienste vorgegangen. Dies nährt auch die Vorwürfe, wonach Deutschland als von den USA besetztes Land die amerikanischen Aktivitäten einfach dulden muss.

27.4.2017
Demokratur
Meinungsfreiheit
NWO
Friedensvertrag
Danisch: Die Sippe Baer und die Grundrechte
Es spricht manches dafür, dass im Hintergrund die Kooperation BND-NSA und eben diese geheimen Zusätze des 2+4-Vertrags gegen Kryptoforschung an deutschen Universitäten standen, und das alles vor dem Hintergrund steht, dass die USA uns seit dem zweiten Weltkrieg quasi wie eine Brandwache darauf überwachen, dass da nicht wieder irgendwelche Glutnester auflodern. Dazu würde nicht nur das damalige Kryptoexportverbot und eine heimliche Kryptoüberwachung in Deutschland passen (der Bundestag wollte/sollte 1997 Kryptographie verbieten, wusste aber selbst nicht so genau, warum eigentlich). Es ist bekannt, dass die USA nach dem zweiten Weltkrieg eine ganze Reihe von Leuten in Unterhaltung, Wissenschaft und Presse platzierten, die eine Änderung der Mentalität hervorbringen sollten. Gibt es auch heute noch so eine Art Task Force?
Genau lesen Leute! Der Artikel hat es in sich!

23.4.2017
Friedensvertrag
Besetzes Land
Deutsch.RT: Japan: Hiroji Yamashiro, der neue Held der Protestbewegung gegen die US-Besatzer

Ohne Kontakt zur Außenwelt und Anklage wurde ein krebskranker Mann fünf Monate lang festgehalten. Er rief in Tokio zum Kampf mit friedlichen Mitteln gegen US-Militär auf Okinawa auf. Nach seiner Freilassung ist er zur offiziellen Figur für den Frieden geworden. Premierminister Abe jedoch will die Aufrüstung.
Was hatte sich Yamashiro zu Schulden kommen lassen? Wie seine Mitbürger ist er auf die Straße gegangen, um gegen die US-Besatzer zu protestieren und gegen die Verlegung eines US-Stützpunktes hin nach Henoko. Offiziell wurde die Besatzung Japans beendet, aber durch die Massen an US-Soldaten, die im Urlaubsparadies Okinawa stationiert sind, fühlt es sich für die Einwohner des Inselreiches anders an.
Hier stinkt es doch genauso wie bei uns in Deutschland. Sind unsere ehemaligen Verbündeten nun besetztes Land unter Knebelverträgen wie wir oder nicht? Anscheinend ist bei denen der Krieg auch noch nciht ganz vorbei. Obama hatte es ja bei seinem Truppenbeusch in D ganz deutlich gesagt: Erst 2099 ist Deutschland frei von amerikansischer Besatzung. Hier taucht gleich wieder meine alte Frage auf: Was ist so schwierig bei uns das Wort Grundgesetz zum Wort Verfassung  zu ändern! Damit wären viele Mäuler, die Fragen stellen, gestopft!

6.4.2017
Friedensvertrag
Anonymousnews: CIA darf alles machen: US-Spionage auf deutschem Boden ist vollkommen legal

Die CIA darf von Frankfurt aus völlig legal die gesamte deutsche Wirtschaft, jeden einzelnen Bürger, jeden Anwalt, jeden Politiker und alle europäischen Partner ausspionieren. Es bliebt ihr völlig überlassen, was sie mit den Daten macht. Die deutsche Bundesregierung agiert als devoter Vasall und kann bei der aktuellen Rechtslage nichts unternehmen, um Bürger und Unternehmen zu schützen.

22.3.2017
Friedensvertrag
Danisch: Verfassung – Grundgesetz
Selbst wenn diese Sichtweise zutreffend und begründbar wäre, und wir wirklich nur ein Grundgesetz, aber keine gültige Verfassung hätten, dann hielte ich es für eine völlig bescheuerte Idee, das auch noch anzusprechen. Immerhin ist das Grundgesetz von seiner Struktur und seinem Inhalt gar nicht schlecht, schlecht ist nur, was viele Juristen daraus machen. Der Text als solcher ist aber (von dem Murks in Art. 3 und den anderen Rumpfuschereien mal abgesehen) gar nicht so verkehrt. Gerade auf Reisen in Länder, die anders strukturiert sind und oft gar keine Grundrechte wie Meinungsfreiheit kennen, merkt man, welchen Wert das hat.
Meine Frage: Was zum Teufel ist denn dann so schwierig das Wort Grundgesetz zu streichen und durch das Wort Verfassung zu ersetzen? Also KANN doch irgendwas nicht stimmten!
Dieses Rumgeeiere der Politiker: es ist ja fast so, und diese Verträge machen doch das usw usf. wäre doch unnötig wenn man einfach nur EIN KLEINES WORT austauscht! Warum geschieht das nicht!?

11.3.2017
Besetztes Land
Überwachung
Epochtimes: Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich ok – Das geheime G10 Gesetz

Spionage durch die Amerikaner ist rechtlich erlaubt: Durch das G10 Gesetz. „Im sogenannten G10 Gesetz wird den Amerikanern das Recht eingeräumt, alle Fernmeldeaktivitäten in Deutschland anzuzapfen. Demnach hat Deutschland weitgehende Rechte an seiner Souveränität abgetreten.“ An eine Änderung der Gesetze wird nicht gedacht, denn dann müsste zuallererst zugegeben werden, dass sie existieren. Für militärische Gesetze gibt es keine Regeln zur ordnungsgemäßen Bekanntmachung.
Jetzt kommts raus! Wir sind also doch besetztes Land! Und haben damit so gut wie keine Rechte!

15.1.2017 https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/volk-als-fiktion/

Wenn von Politikern Texte veröffentlicht werden, ist nie ganz klar, wer sie geschrieben hat. Wahrscheinlich nicht sie selbst, sondern ein Profi, der dafür angestellt und bezahlt wird. Das darf man auch im Fall des Beitrags vermuten, den die Frankfurter Allgemeine Zeitung in der vergangenen Woche unter dem Namen des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert abdruckte.

10.1.2017 klapsmuehle-online.de/die-freiheitlich-demokratische-grundordnung-sie-existiert-nicht
Sie sind erbost und geschockt von der Überschrift? Sie meinen, ich hätte nicht mehr alle Latten am Zaun, wie man so schön sagt, wenn jemand etwas von sich gibt, was dem „Offenkundigen“ derartig widerspricht, wie diese Überschrift ?

Pressemeldungen 2016

31.12.2016 https://deutsch.rt.com/russland/44860-udssr-zerfall-25-jahre/

Am 8. Dezember 1991 trafen sich die Präsidenten der Russischen Föderation, der Ukraine und Weißrusslands und verkündeten die Auflösung der Sowjetunion. Der 31. Dezember war der letzte Tag ihrer Existenz. Ihre historische Bewertung bleibt weiter umkämpft.

20.11.2016
DER HAMMER
https://www.youtube.com/watch?v=E4VsTWgApgo
Merkel reagiert ungeschick auf eine unerwartete Frage
Also kommt es klar zum Ausdruck: Wir haben keinen Friedensvertrag!

24.10.2016 www.achgut.com/artikel/und_es_gibt_es_doch_das_volk

Achtung, der folgende Satz ist nicht dem Parteiprogramm der AfD entnommen:
„Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“
Dieser Satz ist der erste Satz der Präambel des Grundgesetzes des wiedervereinigten Deutschland. Es steht dort weder „die Bevölkerung“ noch „die Gesellschaft“, sondern „das Volk“. Ihm wird die „verfassungsgebenden Gewalt“ zugeschrieben.


24.7.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/andreas-glueck/die-systematische-pluenderung-deutschlands-seit-1945.html;jsessionid=421EA431D7535DE8EE8B04A2DAC2AED0

Bruno Bandulet schafft es in seinem neuen Buch Beuteland umfassend und detailliert aufzuzeigen, wie Deutschland von den Siegermächten in den letzten 70 Jahren systematisch ausgeplündert wurde und noch immer wird. Er zeigt auf, dass die Niederlage bis heute nachwirkt, wie beispielsweise die Rolle des EU-Zahlmeisters oder das ruinöse Multikulti-Projekt beweisen. Mit diesem Buch werden gängige Legenden moderner Zeitgeschichte endgültig widerlegt. Deutschland wurde von den Siegern weder befreit noch aufgebaut. Es profitiert nicht von der europäischen Integration. Und das Land hat bis heute seine Souveränität nicht vollständig wiedererlangt.

11.7.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/interview-mit-bruno-bandulet-zu-seinem-neuen-buch-beuteland.html

Bruno Bandulet rechnet in seinem neuen Buch »Beuteland« mit der systematischen Plünderung Deutschlands durch die Siegermächte seit 1945 ab. Allein der Umbau der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zu einer regulären Transferunion - vor allem zu Lasten Deutschlands - hat die deutschen Steuerzahler demnach seit 1991 rund 300 Milliarden Euro netto gekostet. Ein genaues Preisschild für die 70 Jahre Plünderung, die bis hin zur ruinösen Masseneinwanderung unter der Flagge des Multikulturalismus läuft, hat er nicht gefunden. Denn das gibt es nicht. Doch Bandulet ist sicher: die Reparationen nach dem Versailler Vertrag sehen dagegen harmlos aus. In diesem Interview mit Kopp Online spricht der Autor über sein neues Buch …

Pressemeldungen 2015

9.10.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-prinz/migrationsbombe-die-verbotene-wahrheit-ueber-die-islamisierung-europas.html

- Viele wissen nicht, dass Deutschland immer noch als Feindstaat bei den Vereinten Nationen geführt wird. Inoffiziell könnte dies ebenfalls Thema beim letzten Papstbesuch gewesen sein. (Dem Thema »fehlende Souveränität« habe ich ein Drittel meines Buches gewidmet.)
- Laut Walter Eichelburg wollen Rothschild & Co. nach dem von ihnen orchestrierten Chaos wieder Monarchien in Europa installieren. Daher müssten Politiker und Systemmedien vorher diskreditiert werden - was wir zurzeit schon beobachten können
- Ein souveränes Deutschland wäre der nächste Schritt zum Weltfrieden und dies wollen die Dunkelmächte unbedingt verhindern.
- (Achtung: Wohlgemerkt aus dem Artikel): P.S.: Sollten einige Links im Artikel nicht mehr aufrufbar sein (wenn z.B. die Zensurkeule zugeschlagen hat), sind diese oft noch unter https://archive.org/web/ zugänglich.

7.7.2015
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Bundesregierung: Deutsches Reich existiert weiter - Aber: BRD mit diesem identisch

Der völkerrechtliche Status der Bundesrepublik Deutschland sorgt immer wieder für Streit. Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke wollte es nun genau wissen und stellte eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung. Ist das Deutsche Reich untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland sein Rechtsnachfolger? Die Antwort lautet Nein. Vielmehr existiere das Deutsche Reich weiter, allerdings sei die BRD mit diesem als Völkerrechtssubjekt identisch.







Sehr lesenswert.
Unsere Gesetze sind anscheinend alle ungültig.
https://homunculix.wordpress.com/2011/11/11/bundesjustizministerium-bestatigt-bereinigungsgesetze/

Leipzig. Auf Anfrage einer unserer Staatlichen Selbstverwaltungen beim Ministerium für Justiz, ob denn die Bereinigungsgesetze Gültigkeit haben, wurde dies voll umfassend bestätigt. Es wurde auch bestätigt, dass die Gesetze aufgehoben wurden.

Beide Gesetze über die Rechtsbereinigung sind somit voll wirksames Bundesrecht.

Von ihrem Zweck her setzten sie älteres Recht, das keinen praktischen Anwendungsbereich mehr hat außer Kraft. Somit dienen diese Gesetze dazu, überflüssige Regelungen zu streichen und die Rechtsordnung insgesamt übersichtlicher zu machen“.

Das heisst nunmehr, ab dem 30. November 2007 gilt kein Gerichtsverfassungsgesetz, keine Zivilprozeßordnung (ZPO), keine Strafprozeßordnung   (StPO) und das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) nur noch im Rahmen des Geltungsbereiches (§ 5 auf Schiffen und Flugzeugen).


Essay zum Thema Friedensvertrag mit Deutschland www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf
Fangen wir mit dem, was in jedem Gespräch notwendig ist, an: mit der Definition des Gegenstandes. Was heißt also „Friedensvertrag“?
Semantisch gesehen ist dieser Begriff doppelt gemoppelt, denn „Vertrag“ kommt vom „Vertragen“ und „sich vertragen“ bedeutet „Miteinander im Frieden leben“.
Hat Deutschland keinen Friedensvertrag, so ist es also klar, daß jemand sich nicht mit den Deutschen vertragen will. Warum das so ist sehen wir uns genauer an.

Ohne Datum
Friedensvertrag
board.gulli: Thema: Snowden-Einreise: In Deutschland gilt US-Militärrecht
Auszug aus den Kommentaren:
Was sie dürfen und was sie letztendlich tun oder veranlassen, dass hat uns eindrucksvoll der unfreiwillige Stopp des Flugzeuges mit dem bolivianischen Präsident Evo Morales in Wien gezeigt.

Praktisch sind unsere Flughäfen auch fest in US-Händen und damit im Würgegriff der US-Administration.
Snowden sollte hier als wichtiger Zeuge vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aussagen. Schließlich wurde hier unsere Bundeskanzlerin abgehört (natürlich ist die Massenüberwachung sehr viel schlimmer). Warum das nicht passiert und warum in der Sache so merkwürdig argumentiert und rumgedruchst wird, liegt letztendlich wirklich an der Tatsache, dass Deutschland gar nicht so souverän ist, als es immer glauben gemacht werden soll.




























































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten






Verwendete Bilder:
de.123rf.com/photo_27966775_in-der-luft-mit-fl-geln-weit-offen-in-vorderseite-der-sonne-taube.html?fromid=cTVSZjdtQk9sc2JmSGdsMnBZMEtVUT09