vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


auch hier auf dieser Seite ist Humor zu finden...
wir nehmen doch langsam nichts und niemanden mehr ernst


Seite veräppelt am 2.7.2018


Das wird Heiko Maas jetzt wieder gar nicht passen. Humor ist nämlich auch eine Form der Meinungsbildung und Meinungsäußerung. Wie auch Satire und Irnoie....
Und unsre gute Zensursula fuchtelt wieder in der Gegend rum
(Mit den Fingern selbstverständlich! Die Gewehre sind ja kaputt!).
Aber natürlich nicht nur Politisches ist hier zu finden, auch ganz andere Netzfundsachen.

Aber warten wir mal ab, wann auch der kleinste Humor von unserer Gesinnungspolizei verboten wird!


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)















13.6.2018
Humor?
Danisch: Intelligenz
Deutschland will bei der künstlichen Intelligenz aufholen. Was sollen sie auch sonst machen? Mit der natürlichen hat’s ja nicht geklappt. (Ich wette, das schaffen wir dann auch nicht.)

10.6.2018
Humor
Danisch: Miss America
Huahahahahaaa. (Original Interview) Naja, dann eben die sozialistische Variante.

31.5.2018
Humor
Satire
Danisch: Grünes Alkoholverbot

Seit wann würde Grüne Drogen verbieten? Weiß die nicht, dass Alkohol eine Droge ist? Und dass Muslime auch andere Drogen nicht nehmen dürfen, folglich der Verkauf jeglicher Drogen eingeschränkt werden muss?

Und warum eigentlich nicht auch den anderen Kram verbieten, der Muslimen nicht erlaubt ist? Küssen in der Öffentlichkeit, Homosexualität, dünn bekleidete Frauen?

Die Grünen sollten bei Wahlen mit dem Vorschlag werben.

Nachtrag: *Seufz* Weil gleich wieder Leute schreien: Überlegt Euch selbst, was Ihr davon denkt.

Nachtrag 2: Weil eben sogar einer anrief: Ja, es ist eine Satire-Seite. Ich werd’s künftig dranschreiben. Bitte heute keine Anrufe mehr.


12.5.2018
Humor
Satire
Journalistenwatch: Das Lied von den zehn kleinen Negerlein – EU-gerecht recycelt
recycelt

Wer kennt ihn nicht, den Zählreim von den zehn kleinen Negerlein. Kaum jemand weiß aber, dass die erste deutsche Version von F. H. Benary aus dem Jahr 1885 stammt und die amerikanische Urform sogar aus dem Jahr 1868. In Deutschland handelt es sich übrigens um das verbreitetste jemals gedruckte Kinderbuch!

Von Inge Steinmetz, Satirikerin

Wahrscheinlich hat sich jeder schon mal seine eigene Version gedichtet und fand die dann besonders lustig, wobei das heute nicht ganz ungefährlich ist, handelt es sich doch dabei um einen politisch nicht korrekten Text, in dem jeweils ein „Negerlein“ stirbt oder verschwindet und am Schluss keines mehr übrig ist. Ich wage mich auch nur darüber zu schreiben, da noch ganz andere Varianten dieses Reimes existieren, von „Zehn kleine Glatzenköpp“ bis hin zu „Zehn kleine kleine Nazischweine“. Ob die politisch korrekter sind, das muss man im Justizministerium nachfragen (zur Not tut`s auch der Außenminister).

8.5.2018
Humor
Achgut: Sorry, aber ich muss Sie das fragen

Neulich kam ich an einem Autohaus vorbei, und weil ich gerade etwas Zeit hatte, dachte ich, ich schau mal rein. Edles Interieur umfing mich und drüben, auf dem Podest, stand es: das neue Thilomobil. Ein Traum in nachtschwarz und violett, je nach Lichteinfall. Breit, sportlich und doch dezent, Cabriolet mit hellbraunen Ledersitzen und was soll ich sagen? Es war Liebe auf dem ersten Blick.

Ich bin nicht der Typ, der erst 10.000 Testhefte liest, um dann eine „rationale Kaufentscheidung“ zu fällen. Ich will mich verlieben. Und wenn ich verliebt bin und ich nicht gerade nebenbei noch „für hier oder zum Mitnehmen?“ fragen muss, um mir das neue Thilomobil zu leisten, dann schlage ich zu. So war das wenigstens in der Vergangenheit. Ich bin ein Mann und möchte zu meinem Auto gerne ein semi-erotisches Verhältnis haben.


4.4.2018
Humor
Satire
Achgut: Bundeswehr 2020

StUffz Thane stellte beim Herstellen der Einsatzbereitschaft folgende Mängel fest:

  • Gefreiter Dietrich hat auf dem Marsch seine Handcreme verloren.
  • Gefreite Lenhardt bemerkt eine Ladehemmung an ihrem G36, die nicht ohne technisches Personal beseitigt werden kann.
  • Obergefreiter Sander und Obergefreiter Ömer haben Feierabend und scheiden für den Einsatz aus, erklären sich aber bereit, trotzdem mitzumachen, wenn sie dafür die doppelte Zahl an Überstunden gutgeschrieben bekommen.
  • Hauptgefreite Rindberg-Halmackenreuther hat während des Marsches ihre Periode bekommen und keine entsprechende Ausrüstung an Frau.
  • Obergefreite Özlem ist etwas besorgt wegen der nicht eingehaltenen Gebetspausen.
  • Jäger Müller hat ein gesprungenes Handydisplay und ist dementsprechend demotiviert.

27.3.2018
Humor
Deutsch.RT: Quote nicht erfüllt: Neuseeland bedauert Mangel an russischen Spionen und kann keine ausweisen

Neuseeland hat anscheinend sein Bestes gegeben, um sich auch mit seiner Solidarität bezüglich der Londoner Anschuldigungen gegen Russland in der Skripal-Affäre brüsten zu können. Allerdings lief es nicht wie geplant: Der Premierministerin des Landes zufolge war kein russischer Spion im Inselstaat aufzuspüren – und daher konnte auch keiner ausgewiesen werden.

Jacinda Ardern teilte den lokalen Medien gegenüber mit, Neuseeland habe russische Spione des Landes verweisen wollen, sei aber auf ein erhebliches Problem gestoßen – es gebe keine im Land: "Wir haben es überprüft, und es gibt keine nicht deklarierten Nachrichtenoffiziere in Neuseeland. Hätten wir welche gefunden, würden wir sie ausweisen." Die Politikerin vermutete, Neuseeland interessiere die Russen eben nicht besonders. 


21.3.2018
Humor
Compact-Online: Radio Eriwan über Putins Diktaturmethoden

Anfrage an Radio Jerewan: „Ist es wahr, dass in Moskau eine Demonstration von Putin-Gegnern durch staatlich geförderte gewaltbereite Blockierer verhindert wurde und die Polizei zusah?

Und stimmt es, dass in Chabarowsk der Bürgermeister erklärt hat, es sei ‚völlig klar, dass alle im Föderationskreis zusammenstehen‘, wenn regierungskritische Demonstranten die Stadt für ihre Propaganda missbrauchten?“

Antwort: „Im Prinzip ja, nur handelt es sich bei den Städten nicht um Moskau und Chabarowsk, sondern um Berlin und Kandel, und bei den Demonstranten nicht um Gegner von Herrn Putin, sondern von Frau Merkel.“


14.3.2018
Humor
Satire
Journalistenwatch: Abt. Liebesbriefe: Liebe Blödfrauen und Blödmänner!

Wie Jouwatch hier berichtet, scheiterte heute die 80-jährige Frau Marlies Krämer vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihrem Versuch, die Sparkasse zum Sprachgendern auf Überweisungsformularen zu verpflichten. Sie wollte nicht länger mehr als „Kontoinhaber“ bezeichnet werden, sondern als „Kontoinhaberin“. Deswegen gibt es diesen Brief an Euch.

16.2.2018
Lügen
fast Humor
Danisch: Die Berliner Methode der Feinstaubreduzierung
Das ist doch mal ein erfolgversprechender Berliner Ansatz, die Feinstaubbelastung durch Straßenverkehr zu reduzieren: Einfach mal alle Leute aus dem Verkehr ziehen, die ohne Führerschein oder unter Drogen hier rumfahren. Müsste locker reichen, um unter die Grenzwerte zu kommen.

11.2.2018
Humor
Satire
Die Unbestechlichen: „Forscher“: Schwarzer mit blauen Augen soll erster Brite gewesen sein

Schon mal nen Schwarzen mit blauen Augen gesehen? Nein? Bitte darüber nicht grämen, denn es ist anzunehmen, dass dieses Husarenenstück der Natur auch nur 10x weltweit zu finden ist. Den 11. Fall wollen nun britische „Wissenschaftler“ aus der englischen Scholle gegraben haben, und, surprise surprise, die seltene Stilblüte frühen ComeTogethertums war – der erste Brite!! Das ist schön, denn angesichts beherzter Multikulturalisierung kann sich bald jeder Angelsachse noch ein Stückchen mehr mit seiner wandelnden Heimat identifizieren. „Wir sind alle Immigranten“, jubelt ein beteiligter „Forscher“.

Warten wir nun darauf, bis Ausgrabungen im Teutoburger Wald den ersten Ur-Deutschen zutage fördern. Vermutlich in den Grundmauern einer vorzeitlichen Dönerbude. Endlich hat Ötzi seinen verlorenen Bruder wiedergefunden. Die Medien werden ihn Özil nennen.


4.2.2018
Humor
Tierisch
Deutsch.RT: Downing Street: Wegen Nachlässigkeit des Mäusejägers muss Sanitätsdienst 40 Mal bestellt werden

Nicht zum ersten Mal sieht sich Larry, der Hauskater der britischen Premierministerin, heftigen Vorwürfen ausgesetzt, weil er mit dem ihm auferlegten Dienst des "Obersten Mäusejägers des Kabinetts" nicht zurechtkommt. Diesmal deckte die Downing Street das echte Ausmaß des Problems auf: Der Vierbeiner ist so faul geworden, dass sogar der Sanitätsdienst eingreifen musste - und zwar mehrmals.

Ein Schädlingsbekämpfungsdienst musste insgesamt 40 Mal aufgeboten werden, um die Folgen von Larrys Nachlässigkeit zu beheben und den Nagetier-Befall zu stoppen, schrieb die Zeitung Sunday Times unter Berufung auf Dokumente, die ihr von der Residenz von Theresa May vorgelegt wurden. Dadurch wurden 29 Mäuse und Ratten beseitigt, die Larry zu fangen versäumt hatte.


4.2.2018
Humor
Danisch: Schmackhafte Pakete: Ohne Mampf kein Kampf

Danisch erzählt von der Bundeswehr ist so wie „Opa erzählt vom Krieg light”: Man mag es nicht, aber man kommt nicht immer drum herum.

Das Jahr, das ich beim Grundwehrdienst verbracht habe, war irgendwo zwischen prägend und traumatisch. Das einzig positive, was ich von der Bundeswehr mitgenommen habe, war ein LKW-Führerschein, und selbst den habe ich nie im engeren Sinne gebraucht. (Er hilft im Ausland, wenn man Wohnmobile der Größenordnung Zwei-Zimmer-Küche-Bad, leicht unterkellert, anmietet.)

Zu den kuriosen Erlebnissen gehört EPA. Die Einmannpackung, oder so ähnlich. Jene grauen Pappschachteln mit kampfresistentem Feldessen, die man einfach mal erlebt haben muss. Irgendeine eine mehr oder weniger genießbare Pampe in Alufoliebehältern, die man nur mühselig auf Esbit heißmachen, aber auch kalt runterwürgen konnte, dazu Kaffeepulver, das ich stets verschenken und keiner haben wollte (ich trinke nicht mal richtigen Kaffee), dagegen ein ganz ordentliches Orangenlimopulver (das ich versucht habe, gegen das Kaffeepulver einzutauschen, das aber keiner hergeben wollte), und dazu die unbeschreibliche Natoschokolade und die unbeschreiblichen Kekse, genannt Panzerplatten.


2.2.2018
Lügen
Satire
Journalistenwatch: Heiko Maas zeigt Sinn für Humor

Die Bundesregierung hat in einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) die Inhaftierung des Journalisten Deniz Yücel kritisiert. Justizminister Heiko Maas warf der Türkei Unterdrückung kritischer Berichterstattung vor.

 Moment Moment. Der Witz ist noch nicht zu Ende.

Die Bundesregierung sieht in der Inhaftierung Yücels dagegen einen Angriff auf die Pressefreiheit, da Yücel ausschließlich wegen seiner Berichterstattung im Gefängnis sei. „Jede Unterdrückung von kritischer Berichterstattung ist mit unserem Verständnis von Pressefreiheit nicht vereinbar. Denn: Eine freie Presse ist ein Herzstück unserer Demokratie“, erklärte dazu Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) am Donnerstag in Berlin. „Wir werden nichts unversucht lassen, um uns für ein rechtsstaatliches Verfahren für Deniz Yücel einzusetzen“, hob Maas weiter hervor. (…)


31.1.2018
Humor
Deutsch.RT: Britisches Außenamt verbietet Mitarbeitern, den offiziellen Mäusefänger zu füttern

Der ständige stellvertretende britische Außenminister, Simon McDonald, hat an seine Kollegen einen Brief mit einer Bitte geschickt, den Kater Palmerston, der offiziell den Posten des Mäusefängers bekleidet, nicht zu füttern. Das berichtete die Zeitung Telegraph am Dienstag. Die Führung des Außenamtes musste zu dieser Maßnahme greifen, weil der Kater angeblich immer satt war und seine direkten Aufgaben nicht mehr erfüllen wollte - und keine Mäuse fing.

Nach offiziellen Angaben fing Palmerston während des ersten Jahres seines Dienstes mindestens 27 Mäuse – bei denen er dabei von Mitarbeitern der Behörde beobachtet wurde. Die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich höher. Palmerston ist mit den bestätigten 27 toten Nagetieren leistungsfähiger als Larry, sein Kollege im Büro der britischen Ministerpräsidentin. Im September wurde Larry Unterlassung der Dienstpflichten sowie Spielen mit Mäusen vorgeworfen.


24.1.2018
Humor
Grins
Danisch: Schönheit

Sieht nicht gut aus für Linke. Die Susquehanna University will herausgefunden haben, dass ein Zusammenhang zwischen Schönheit und politischer Ausrichtung besteht:

Controlling for socioeconomic status, we find that more attractive individuals are more likely to report higher levels of political efficacy, identify as conservative, and identify as Republican. These findings suggest an additional mechanism for political socialization that has further implications for understanding how the body intertwines with the social nature of politics.

Oder anders gesagt: Links macht hässlich.


10.1.2018
Humor
Journalistenwatch: „DSCHUNGELCAMP“ ABGESETZT – NEUE SENDUNG HEISST NUN „BEGATTUNGSLAGER MIT NEUBÜRGERN“

Neues aus Verblödistan von Iris N. Masson

Unbestätigten Gerüchten zufolge will das Deutsche Fernsehen das „Dschungel-Camp“ absetzen. Der Straßenfeger büße Quoten ein, so die Begründung. Zudem habe der Ekelfaktor zu Klagen seitens Sanitär-Innungen und Kläranlagen-Betreibern geführt. Diese würden einen Großteil der GEZ-Einnahmen verschlingen mit infolge kompletter Entlassung sendereigener Securityguards, so dass sich der Nachwuchs von TV- wie Politik-Aufsichtsrat-Funktionären nunmehr ungeschützt auf seinen Weg in die Privatschulen machen müsse.

„Dschungel-Camp“ soll durch das neue Format „Begattungs-Lager mit Neubürgern“ ersetzt werden. Von dem verspreche man sich nach erfolgreicher Umerziehung des Volkes durch adrette Türkinnen im „MorgenMagazin“, smarte Maximalpigmentierte in Kochsendungen, witzelnde Inder in Comedys oder hart schuftende Syrer in Realityshows, Dokumentationen grandioser Integration von Araberclans in deutsche No-go-Areas, vollverschleierte Musliminnen in Talkshows sowie sympathische Drogendealer-Immigranten im „TATORT“ oder Sendungen mit kultursensiblen Traumata-Analysen von Terroristen mehr Erfolg: Letzte Zweifel an regimekonformer Liebe zu denen, die noch nicht so lange hier leben, sollen in täglich ausgestrahlten Folgen ausgemerzt werden.


2.1.2018
Humor
Satire
Schluesselkindblog: Aufstand gegen das Merkel-Regime: BILD-Reporterin berichtet aus Deutschland

Deutsche sind warme, offene und lebensbejahende Menschen. Meine Gastgeber aus der deutschen Hauptstadt lachen über Geschichten aus den arabischen Staaten. Als Homosexueller sich dort offen auf der Straße zu bekennen, kann schon mal ins Auge gehen. Soziale Netzwerke ohne VPN-Verbindung oder als verliebtes Paar im Park sitzen und knutschen. Unvorstellbar.

Viele haben es schon angekündigt: „Nicht mehr lang und wir werden auch so frei sein. Warte ab.“ Das erzählte mir ein Gastgeber in der Hauptstadt. Gefolgt von ehrlicher, kopfschüttelnder Fassungslosigkeit über den Zustand in seinem geliebten Land.

Zehn Tage durfte ich erfahren, was deutsche Gastfreundschaft bedeutet. Ich habe in Privatwohnungen in Berlin, Hamburg, Magdeburg und Dresden geschlafen.



2.1.2018
Genderwahn
Humor
Journalistenwatch: Neues Geschlecht soll „Gender-Markt“ erobern: Die Eier legende Wollmilchsau

Es ist geschafft. Das Gender-Forschungs-Institut „Alles inklusive“ hat auf seiner gestrigen Pressekonferenz ein neues Geschlecht vorgestellt, dass endgültig das letzte Kapitel der geschlechtsfixierten Menschheitsgeschichte einläuten wird.

Eine visionäre Satire von Thomas Böhm

Es handelt sich um den Prototyp der „Eier legenden Wollmilchsau“. Ein vollkommenes, gleichwohl geschlechtsübergreifendes Wesen, ein perfektionierter Wechselbalg.

Unter dem Jubel der Presse verkündete der Vorsitzende des Instituts Dr. X:

„Wir sind stolz darauf, nach jahrelanger Forschung der Natur und ihren reaktionären Gesetzen ein Schnippchen geschlagen zu haben und mit der ‚Eier legenden Wollmilchsau‘ dem Homo Sapiens endgültig den Gnadenstoß versetzen zu können.


2.1.2018
Humor
Satire
Die Unbestechlichen: Merkel: Die ehrliche Neujahrsansprache, die sie nicht gehalten hat

Angela Merkels Neujahrsansprache war kaum überraschend. Sie wünscht sich mehr Zusammenhalt in der Bevölkerung, die sie gespalten hat. Wir wünschen uns einen solchen Zusammenhalt auch, denn für eine gelungene Revolution gegen die diktatorischen Zustände in Deutschland wird es Zusammenhalt brauchen. Weil wir das Jahr alledings nicht so ernst beginnen wollen, hier ein kleiner satirischer Beitrag der Seite www.sciencefiles.org – Merkels ehrliche Neujahrsansprache, wie sie sie eigentlich hätte halten müssen:

Liebe Angehörige des dritten Geschlechts, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wieder stehen wir am Ende eines Jahres.

Das Jahr 2017, das Jahr 12 meiner Regentschaft, es war ein erfolgreiches Jahr, das mit meiner Wiederwahl gekrönt wurde.


1.1.2018
Humor
Satire
Junge Freiheit: Grenzen zwischen Realität und Satire verschwinden

Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ein Jahr, in dem der alltägliche Wahnsinn die Grenzen zwischen Realität und Satire wieder einmal verschwimmen ließ. Wir haben uns erlaubt, einige Entwicklungen für das kommende Jahr ironisch weiterzuspinnen, übernehmen aber für den Übergang zur Realsatire und das tatsächliche Eintreten der ein oder anderen Schreckensphantasie keine Haftung.

1.1.2018
Humor
Satire
Journalistenwatch: Linksstaat statt Rechtsstaat!

Um unsere fleißigen Journalisten in ihrem täglichen, uneigennützigen Kampf gegen das Böse zu unterstützen, hat der wissenschaftliche Beirat der Duden-Redaktion vor kurzem beschlossen, den Meinungshoheiten „sprichwörtlich“ und „buchstäblich“ unter die Arme zu greifen und dafür eine umfassende Änderung der Deutschen Sprache vorbereitet. Diese soll dazu dienen, den „Schatten der dunklen, deutschen Vergangenheit“ nun auch aus dem Wortschatz auszuradieren. Außerdem würden diese tief greifenden Neuformulierungen, so der Beirat, die Rechten endgültig über den Tellerrand der Republik hinwegfegen. Der Presserat soll seinerseits mit Nachdruck dafür Sorge tragen, dass diese Neuregelung so schnell wie möglich Einzug in den journalistischen Alltag hält.

30.12.2017
Humor
oh wie dämlich..
alles-schallundrauch: Russen intervenieren auf einer Insel, die es gar nicht gibt

Zum Jahresabschluss hier noch etwas zum lachen. Die bekannten russischen Komödianten Vladimir Kuznetsov und Alexei Stolyarov, die für ihre Telefonstreiche mit westlichen Prominenten und Politikern bekannt sind, haben die US-Botschafterin zu den Vereinten Nationen (UN) Nikki Haley voll reingelegt und sie dazu gebracht, die russische Intervention bei den Wahlen auf einer Insel zu verurteilen, die gar nicht existiert. Ausserdem bedankte sie sich für Polens Unterstützung betreffend UN-Resolution über den Status von Jerusalem, was aber gar nicht erfolgte.

28.12.2017
Humor
Satire
Journalistenwatch: Silvester Botschaft 2017 von „Köln gegen Rechts“: Freie Fahrt für Sexmonster!

Dazu gibt es knallenge coole Wet-T-Shirts mit den Aufschriften „Refugees Welcome“, „Nafris statt Nazis“ und „Nafri do it again!“ zur freien Auswahl, auf Wunsch der Grünen auch in Kindergrößen. Einfach toll! Frau*innen und Mädch*innen, die sich trotzdem noch zieren, erhalten bereitgestellte schwarze Burkas mit der Aufschrift „Bitte eine Armlänge Abstand – ich bin eine gläubige Muslimin“, natürlich auf Arabisch und mit der Signatur von Bürgermeisterin Henriette Reker darauf. Das ist toll, das ist bunt. So ist das Land, in dem wir gut und gerne Leben. Wir wünschen viel Spaß und freien Weg für Bereicherer!

26.12.2017
Humor
ScienceFiles: MERRY CHRISTMAS: Die Konstruktion der Weihnachtsgeschichten-Wahrheit
Nun sollte es auch beim Letzten angekommen sein: Wir leben in einem Zeitalter der Diversität, der Vielfalt, in einem Zeitalter, in dem alles plural und polygesellschaftlich ist und in dem es keine Deutungshoheiten mehr gibt. Entsprechend stehen vielfältige Deutungen desselben Ereignisses mit relativistisch-konstruktiver Ambiguität in einem wahrheitstheoretisch ungeklärten Verhältnis zueinandern und werben um Gefolgschaft. Wir haben das […]

20.12.2017
Humor
Satire
ScienceFiles: Wählen Sie die Bundeshauptstadt der mental Retardierten
Zum Ende des Jahres ist ein Jahresrückblick fast schon so etwas wie eine Verpflichtung. Nun ist ein Jahresrückblick eigentlich eine fade Sache: Bekanntes wird neu aufgewärmt, um auf diese Weise Sendeplatz, Zeitungs- oder Webseiten zu füllen. Aber ein Jahresrückblick ist natürlich auch ein kognitiver und affektiver Appell an das Gedächtnis: Erinnern Sie sich noch an […]

10.12.2017
Humor
Danisch: Tanz-Performance an der belgischen Ghent University
War es am Ende doch ein Fehler, Frauen an die Universitäten zu lassen?

3.12.2017
äh...Humor
Danisch: Terrorabwehr auf deutsch
Äh….ja. (Wenigstens weiß ich jetzt, wie die Musik heißt und woher sie kommt: Yakety Sax)

Das ist nur noch AUA

14.11.2017
Humor
Satire
Compact-Online: Deutschland sucht das Superkopftuch

Heute morgen gebar ich eine, wie ich glaubte, Spitzenidee für eine TV-Show: Ähnlich wie bei Das Supertalent von RTL, in dem sich Leute mit einer besonderen oder eingebildeten Gabe vor eine Jury stellen, um groß rauszukommen, könnten die heimlichen Stars des gegenwärtigen Polit-Diskurses, nämlich die Diskriminierten, auf die Bühne gehen. Da würde vielleicht ein Schwarzer auftreten und unter Tränen seine demütigenden Alltagserfahrungen unter Weißen zum Besten geben, etwa wie er auf Schritt und Tritt als «Neger» und «Bimbo» beleidigt wird. Danach erschiene ein Mann in Frauenkleidern und mit grotesk geschminktem Gesicht und klagte, dass er aufgrund des allgegenwärtigen Schwulenhasses schon Magengeschwüre bekommen habe und sich vor lauter Angst gar nicht mehr auf die Straße traue. Und wer am Ende für Jury und Zuschauer seine Diskriminierung am eindringlichsten dargestellt hätte, wäre der «Superdiskriminierte» und würde eine hochdotierte Festanstellung bei der Bundeszentrale für politische Bildung, zumindest bei der Amadeu-Antonio-Stiftung erhalten.

13.11.2017
Humor
Achgut: Der Sonntagsfahrer:  Erdogans Halal-Porsche

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan fiel in den vergangenen Tagen durch zwei feurige Aufrufe auf. Zum einen: Ein rein türkisches Auto muss her! Das würde die Kompetenz des großen Führers auf neue Gebiete ausdehnen, bislang bestanden seine Ingenieursleistungen ja eher in der Konstruktion von Staatsstreichen und Terrorvorwürfen gegenüber Journalisten.

Eigentlich gibt es in der Türkei ja längst eine recht florierende Auto- und Zulieferer-Produktion.  Seit Jahrzehnten schon ist die Türkei ein wichtiger Standort für Automobil-Hersteller, etwa Mercedes-Benz, MAN, Renault, Fiat, Ford und Toyota, die in Anatolien Autos und Lastwagen für Europa und die benachbarten Regionen produzieren lassen. Die Löhne liegen nur bei einem Viertel der europäischen Standorte, die türkischen Mitarbeiter (viele davon waren zuvor in Deutschland) gelten als sehr qualifiziert.


13.11.2017
Humor
Satire
Oder doch nicht?
ScienceFiles: Linksextremismus ist heilbar: Hormonelle Behandlung verspricht Erfolg
Oxytocin Take II. Forscher der Universität Bonn wollen gezeigt haben, dass Oxytocin in Verbindung mit sozialer Kontrolle und sozialem Druck dazu führen kann, sozial nicht erwünschtes Verhalten zu unterbinden und bei denen, die das unerwünschte Verhalten bislang gezeigt haben, eine Veränderung herbeizuführen. Wir haben die Ergebnisse von Nina Marsh, Dirk Scheele, Justin S. Feinstein, Holger […]

29.10.2017
Humor
Satire
Journalistenwatch: Der kleine Unterschied zwischen früher und heute

„Vor 40 Jahren… (2.0)
Wie wir ja alle wissen, war Deutschland früher ein tristes, ein trauriges und graues Land.
Ein Land ganz ohne Bereicherung, ohne Diversität oder Vielfalt und Buntheit.
Was können wir doch froh sein, dass diese langweiligen Zeiten endlich vorbei sind, denn…
Vor 40 Jahren war Fußball noch so eine richtig langweilige Veranstaltung. 22 Mann, 1 Schiri und ein Ball – echt öde.
Heute dagegen ist das ein richtig spannender Event.
Schwerbewaffnete Spezialeinheiten mit Maschinengewehren, mehrfache Komplettdurchsuchungen für Mann und Frau, und die Möglichkeit einen echten Bombenanschlag live mitzuerleben, runden den Adrenalin-Kick erst so richtig ab.
Danke Frau Merkel!

22.10.2017
Humor
Satire
Nachrichten: EU verbietet deutsche Führerscheine

Sie haben noch einen Führerschein? Der ist grundsätzlich ungültig, so die Verlautung aus Brüssel. Heißt es "Driving licence", Permis de conduire" oder "Prawo jazdy", so ist es gültig - wenn auch unsere Nachbarn ihren Führerschein so in der Landessprache nennen.
Das Problem sehen die EU-Verkehrsminister in dem Wort "Führer" und sehen eine unterschwellige Verherrlichung der Weltkriege, als "der Führer" Privilegien verteilte / verteilen ließ - so auch das Privileg, ein Fahrzeug zu lenken.
Dies ist nur durch eine EU-weit vorgeschriebene Mindestanforderung in jeweiligen Einstufungsklassen möglich. Erst dadurch wird die Erlaubnis erteilt, gewisse Fahrzeuge im EU-weiten Straßenverkehr zu bewegen.
Jetzt drehen sie durch!

14.10.2017
Fast Humor
Danisch: Wasser einkochen

Wasser einkochen. Von 1 Liter auf 875ml. Verdichtet die Moleküle.

Und ich dachte immer, kochendes Wasser wird weniger, weil es verdampft. Und war mir dessen ziemlich sicher, weil ich als Kind meine Dampfmaschine damit betrieben habe. Und war mir sogar neulich noch sicher, weil Schränke und Scheiben beschlagen, wenn ich in der Küche koche.

Aber dass das einfach nur kompakter wird … und dann auch noch die immunstärkenden Eigenschaften von Wasser intensiviert… müsste ja dann auch eine höhere Dichte als normales Wasser haben.

Was ich mich jetzt allerdings frage:

Man kann Suppe einkochen, oder Marmelade oder Obst. Die werden verdichtet, weil sie ein Gemisch aus Wasser und vielem anderen sind, vor allem Zucker/Stärke, pflanzlichem Material und so weiter, und wenn das Wasser rausverdampft, sich natürlich das Mischungsverhältnis zugunsten des Restes verändert. Man entzieht das Wasser.

Aber was bleibt übrig, wenn man Wasser das Wasser entzieht? Einfach weniger Wasser?


6.10.2017
Fast Humor
pi-news: Jamaika darf nicht scheitern!
Union sucht anderes Wort für Obergrenze – PI-NEWS hilft!


Es hat schon etwas Surreales: Am Sonntag treffen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Noch-CSU-Vorsitzender Horst Seehofer, um sich über den weiteren Kurs der Union beim Thema Zuwanderung zu einigen.

Weil Seehofer partout das Wort „Obergrenze“ (max. 200.000 Asylsuchende, „Flüchtlinge“ pro Jahr) im Koalitionsvertrag sehen will und Merkel das ablehnt, wird jetzt händeringend nach einem anderen Wort gesucht. Damit sich die Delegationen von CDU und CSU bis Sonntag nicht zu sehr den Kopf zerbrechen müssen – immerhin ist jetzt Wochenende -, wollen wir ihnen etwas unter die Arme greifen.

Schließlich darf Jamaika nicht an diesem bösen Wort scheitern, oder? Also liebe Leser, teilen Sie uns lustige Synonyme bzw. Antonyme für „Obergrenze“ mit, entweder hier im Kommentarbereich oder per Email an: info@pi-news.net. Wir werden die besten Vorschläge hier im Beitrag fortlaufend ergänzen und sie dann natürlich rechtzeitig vor Sonntag an Angela und Horst weiterleiten.


1.10.2017
Humor
Danisch: Interplanetarer Zickenterror

Neues von der NASA.

Männer alleine sind nicht einfach, aber sie können das. Die Geschichte beweist es. Die ganze Welt haben sie mit einfachen Segelbooten erobert, Kriege geführt, Kontinente entdeckt.

Neulich gab’s ja so ein Abenteuerspiel, wo ein Männer- und ein Frauenteam auf getrennten einsamen Inseln gegeneinander antraten. Die Männer bekamen es hin, die Frauen nicht.

Der britische Independent berichtet nun, es gäbe eine geheime NASA-Studie, die empfiehlt, Mars-Missionen nur mit Frauen zu besetzen, wegen der „Sexual-Dynamic“.


10.9.2017
Satire
Humor
Journalistenwatch: Schock bei der CDU: Linksradikale E-Mail von Angela Merkel aus dem Jahr 1973 aufgetaucht

Zwei Wochen bevor diejenigen, die schon länger da sind, die jetzige Bundeskanzlerin Angela Merkel wieder zu ihrer Bundeskanzlerin wählen sollen, scheint nun der Wahlausgang wieder offen.

Der Grund ist eine E-mail der DDR-Musterschülerin, die damals noch den Nachnamen Kasner trug. Vermutlich war auch dieser Name der Grund dafür, dass die Email nie für Aufsehen sorgte.

Denn die Wissenschaftler aus dem ehemaligen Stasi-Archiv konnten den Namen Kasner verständlicherweise nicht mit dem heutigen Nachnamen der Bundeskanzlerin, der von einem ihrer Männer stammt, zusammen bringen.

Vielleicht liegt es auch an der Sprache, denn die email ist auf russisch gehalten. Was nicht verwundert, denn Angela Kasner konnte mehrere Russisch-Olympiaden bis hin zur DDR-Ebene gewinnen.


5.8.2017
Satire
Humor
ScienceFiles: Das Loch des Hasses liegt in Rheinland-Pfalz
Im Zuge des allgegenwärtigen und immerwährenden Kampfes gegen den Hass im Universum, in der Milchstraße, im Sonnensystem, auf der Erde und vor allem in Deutschland und den deutschen sozialen Netzwerken ist uns ein Ortsname zu Ohren gekommen, den wir eigentlich schon seit unserer Kindheit kennen: Hassloch! Dass wir seit unserer Kindheit und in aller Unschuld […]

1.8.2017
Satire
Humor
Journalistenwatch: Der kleine, aber feine Unterschied zwischen Donald Trump und Barack Obama

Oder: Neues zum Thema „Herrenrasse“

26.7.2017
Satire?
Humor
Sciencefiles: FUNK-Störung: Suzie Grime, Feminismus und Mansplaining [FORMAT: Dr. Jans Therapiegespräche]
Wir haben festgestellt, dass wir alt sind. Nein, wirklich. Wir sind alt und haben entsprechende Probleme damit, Sinnzusammenhänge da herzustellen, wo es um das geht, was junge Menschen so unter sich auszutauschen scheinen. Deshalb müssen wir uns verjüngen. Nein, nicht wir, ScienceFiles! Da wir in einer Zeit leben, in der […]

15.7.2017
Humor
Journalistenwatch: JouWatch exklusiv: Skandal! In Deutschland gackert noch immer das Nazi-Huhn!

Wie konnte das den Linken entgehen? In Zeiten, in denen jeder Hamburger Autofahrer unter Generalverdacht gestellt wird, weil sein Kennzeichen „HH“ an die dunkle deutsche Vergangenheit erinnert, in Zeiten, in denen jeder politisch korrekt verfolgt wird, weil er beim Abschied von seiner Liebsten beim Winken die Hand zu sehr hebt, ist den linken Nazijägern doch tatsächlich ein ganz schlimmer Typ des ewig Gestrigen durchs Netz gerutscht: Das Nazi-Huhn, in Züchterkreisen auch das Deutsche Reichshuhn genannt.
Dasa Foto des Huhns ist hiermit zur Fahndung ausgerufen. Belohnung: 1 Ei und drei Federn!

8.7.2017
Fast Humor...
Danisch: Rechtsfreier Raum…

Wie oft plärrt die Politik, das Internet dürfe kein „rechtsfreier Raum“ sein?

Davon, dass Hamburg kein „rechtsfreier Raum“ sein dürfe, haben sie nie etwas gesagt.


26.6.2017
Humor
Journalistenwatch: Abt. Bücherwurm: Heiko floppt

Der Bundesjustizminister ist von der Befolgung seines eigenen Ratschlags „Aufstehen statt wegducken“ nicht merklich größer geworden. Auch sein gleichnamiges Buch hat es laut der Amazon-Bestsellerliste erst auf Platz 50.383 der meistverkauften Bücher gebracht. Das heißt, daß sich im Mai 29 Kunden und im Juni 45 dafür interessiert haben, wie es im Kopf der kleinen Leute zugeht.

Meinereiner aber rät: Nicht verzagen, Maxe fragen. Hier mein Ratschlag aus der Reihe „Verkaufen wie ein Profi“ : Kommunen gesetzlich zur Mindestabnahme von mindestens 200 Exemplaren pro 1.000 Einwohner verpflichten – und bei jeder Eheschließung ein Exemplar aushändigen. Das hat in der Vergangenheit schon einmal dabei geholfen, aus einem Flop einen Bestseller zu machen. Kein Krampf! (ME)


6.6.2017
Satire
Humor
Jouwatch: SPD bei der Arbeit: „Das Fingernägel-Massaker von Erfurt“

Im Erfurter Landtag zeigt die SPD, wie sie sich für die Arbeiterklasse einsetzt. Fingernägel schneiden, Fußballspiele verfolgen und Online spielen sind die wahre Leidenschaft der Vertreter der Geknechteten dieser Erde.

6.6.2017
Satire
Humor
Jouwatch: Software gegen Islam-Terror – bald in jedem PKW?

Bevor unsere Politiker wieder aus ihrem Solidaritäts-Trauer- und Erschütterungs-Koma schlüpfen und in den „Weiter-so-Modus“ fallen, sollte man sich Gedanken machen, wie man diesen immer mehr um sich greifenden Islam-Terror doch noch aufhalten kann.


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de
www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

28.5.2017
Satire
Journalistenwatch: Geld und Arbeitsplätze wachsen auf den Bäumen“ – oder warum so viele Schwarzafrikaner nach Deutschland eilen

Es gibt Fake News, die können verheerende Folgen haben. In diesem Fall tragen die vielen deutschen Frauen, die von Schwarzafrikanern belästigt, begrapscht und vergewaltigt werden, diese schrecklichen Folgen.

In Afrika können sich anscheinend Fake News über Buschtrommeln noch schneller verbreiten als bei uns, ansonsten wäre der Massenansturm an jungen, zeugungsfähigen und zeugungswilligen Männer wohl nicht so groß.


25.5.2017
Satire
Journalistenwatch: JouWatch exklusiv: Das Gruselkabinett

Egal, wie die Bundestagswahl im September ausgeht, wie sich die Wähler auch entscheiden, die nächste Regierung wird eine Katastrophe für Deutschland.

Eine Satire von Thomas Böhm mit Collagen von U.G.H.

Wissenschaftler haben in geheimen Laboren jetzt ein neues Gruselkabinett gezüchtet und dabei die perfekte Mischung aus Monster, Mumien und Mutationen geschaffen, die alles bis heute erschaffene Schreckliche bei weitem in den Schatten stellen wird und jeden Bürger das Fürchten lehrt. Dieses Böse ist unbezwingbar und noch skrupelloser als jede Regierung, die uns bisher das Leben zur Hölle gemacht hat. Dass dieses Wesen überwiegend auch noch gendergericht ist, muss man heutzutage wohl nicht weiter erwähnen.

Bin dann mal weg. Ich wandere aus....


24.5.2017
Satire
Schluesselkindblog: Heiko Maas: Ich zensiere, um die Meinungsfreiheit zu schützen

Heiko Maas, das glattgestriegelte Bubilein und Vorzeigestiefsöhnchen lässt uns einmal mehr  an seinen tiefsinnigen Weisheiten teilhaben und verkündet, „er zensiere, um die Meinungsfreiheit zu schützen.“

Wer hat Heiko Maas ins Gehirn geschissen?

Offenkundig zählt Logik nicht zu Heiko Maas Stärken, weshalb er auch seinen Traumberuf Politiker verwirklichte. Bei dieser Berufsgruppe zählt prinzipiell folgende Devise: „Je dümmer, desto höher sind die Erfolgs – und Aufstiegschancen“ (siehe auch Merkel).

22.5.2017
Satire
Humor
Danisch: Für und gegen autonom fahrende Autos

Allerdings muss man sich dann auch mal eine andere Frage stellen, die computergesteuerte Autos zum Horrorszenario werden lassen:

Stellt Euch vor, Heiko Maas oder die Grünen würden Verkehrsminister.

Und wer machte sowas wie sein Netzdurchsetzungsgesetz zum Verkehrsdurchsetzungsgesetz:

  • Nur Frauen, Linke und Minderheiten dürften noch auf die Überholspur.
  • Geschwindigkeitsbeschränkungen und Zwangsumwege für weiße Männer.
  • Autobahnauf- und abfahrten mit Frauenstatut: Höchstens jeder zweite darf männlich sein, Männer dürfen nur auf- und abfahren, wenn vor ihnen eine Frau gefahren ist.
  • Frauen haben immer Vorfahrt, Männer müssen Platz machen.
  • Geschwindigkeiten über 90 km/h nur für Frauen, Minderheiten und Migranten.
  • Wichtige Orte und Hauptverkehrsstraßen werden in den Navigationssystemen von weißen Männern nicht mehr angezeigt.

19.5.2017
Humor
Danisch: Ich war heute im Wolkenkuckucksheim

Beispiel:

Sie: Dürfen wir uns Ihnen vorstellen?

Ich: Gern. Was machen Sie denn?

Sie: Mit uns können Sie ihre Daten in der Cloud speichern. (Freudestrahlt lächelnd.)

Ich: Äh … mmh … ja … also … nehmen Sie mir das nicht übel, aber das kann ich doch auch so schon. Das ist doch ganz leicht. Wo liegt denn da Ihre Leistung?

Sie: Mit uns können Sie aber alle ihre Daten in der Cloud speichern.


18.5.2017
Humor
Danisch: The Good, the Bad, and the Ugly: Innenansichten der SPD

Scheint, als ob in der SPD gerade die interne Selbstzerfleischung losgeht. Wie erfreulich.

Die WELT schreibt, dass SPD-Politiker Ralf Stegner gerade mit einem bitteren Text und dem Verweis auf die Filmmusik von The Good, the Bad, and the Ugly mit den Innenzuständen der SPD abrechnet.


17.5.2017
Humor, oder so
ScienceFiles: Keine intellektuelle Kanzlerdämmerung: Börsianer sind keine Menschen

Die meisten Politiker sind keine Logiker.
Das ist bekannt.

Die meisten Politiker wissen gar nicht, dass es eine formale, eine Aussagen-, eine Prädikatenlogik gibt.

Den wenigsten Politikern ist bewusst, dass Mathematik auf Logik beruht.

Kaum einem Politiker ist bekannt, dass auch Sprache auf Logik beruht, dass Sprache, ohne Logik zum bloßen Gebrabbel wird.

Die meisten Politiker sind nicht an Logik interessiert, weil ihre Sprache keine Argumente enthält, nicht auf Argumentation ausgelegt ist, sondern darauf, die Adressaten ihrer sprachlichen Ergüsse affektiv, also über den Bauch und nicht über das Gehirn, zu erreichen.






7.5.2017
Humor
Danisch: Soziologenbeweis: Frauen gebären zunehmend Katzen- statt Menschenbabys

Was man aber auch klar sieht: Diverse Anfragen nach Katzenfutter sind mit der Geburtsrate stark negativ korreliert. Je weniger (Menschen-)Babys die Laute da kriegen, desto stärker steigt der Bedarf an Katzenfutter.

Die unweigerliche Soziologische Folgerung daraus wäre nun, dass die Leute eben Katzen- statt Menschenbabys gebären. Und wer es bestreitet ist ein patriarchalischer katzenhassender Rechtsradikaler.






12.4.2017
äh...Lügen
Satire
ScienceFiles: Heiko Maas will Deutschen Wetterdienst verbieten

Heiko Mass ist der Inbegriff für ein sicheres und FakeNews-freies Internet.
Gerade erst hat er das Netzwerkdurchsetzungsgesetz im Kabinett durchgeboxt, nicht etwa, um Netzwerke mit ideologischen Denunzianten zu durchsetzen, sondern um die Beseitigung und das Unterlassen von FakeNews durch zu setzen, da hat er schon das nächste Großprojekt im Blick:






10.4.2017
Aua
Humor
Morgenpost: In Texas sollen Männer fürs Onanieren künftig Strafe zahlen

Washington.  In Texas, wo der Himmel weit ist und die Gedanken gelegentlich radikaler sind als anderswo in Amerika, steht die Selbstbefriedigung zur Disposition. Masturbierende Männer sollen künftig 100 Dollar Strafe zahlen. Für jeden Samenerguss, der sich "außerhalb einer Vagina" ereignet und somit erkennbar nicht der Fortpflanzung dient. Genauer: der "Heiligkeit des Lebens".
Denn die Urheberin, Jessica Farrar, ist ein Profi. Die 50-jährige Demokratin sitzt seit fast 23 Jahren im Abgeordnetenhaus. Die Kriterien, um ein Gesetz auf den Weg zu bringen, sind ihr geläufig. Auch darum ist das (nicht ganz ernst gemeinte) Papier seit vergangener Woche dort angekommen, wo vorentschieden wird: im "House State Affairs Committee". Gehört zwar nicht zzu dem Thema hier, aber ich fand es so abstrus....





8.4.2017
Humor
Danisch: Smart Condom

Schnauze voll von nervenden Smart Watches mit Sport-Apps, die einem zum Laufen oder Treppensteigen bringen wollen?

Jetzt gibt es i.Con, das Smart Condom.








30.3.2017
Äh, ja...
welche Rubrik?
Humor?
Merkur: Bekiffte Mitarbeiter - US-Botschaft in Kabul feuert Personal

Die US-Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat nach einem Medienbericht mehrere Mitarbeiter wegen des Konsums und Verkaufs von Drogen entlassen. Die meisten seien US-Bürger, heißt es in einem Mittwochnacht erschienenen Bericht der US-Zeitung „Wall Street Journal“. Botschaftssprecher waren zunächst nicht erreichbar.
Aha, die Sprecher waren nicht erreichbar....wahrscheinlich ebenfalls auf Wolke 7







25.3.2017
Türkei
Humor
Deutsch.RT: Porno statt Durchsage: Einwohner des nordtürkischen Kastamonu müssen sich obszönes Stöhne anhören

Im nordtürkischen Kastamonu ist eine unmoralische Panne passiert. In der Nacht zum Freitag erschallten aus den kommunalen Lautsprechern O-Töne aus einem Film für Erwachsene. Ein Ohrenzeuge filmte das Geschehen und erntete innerhalb von zwei Tagen fast 60.000 Klicks auf YouTube. Kastamonus Bürgermeister Tahsin Babaş bat die Mitbürger um Verzeihung und versprach, die Hintermänner der „unsittlichen Provokation“ zu bestrafen.
Grins...ich dachte Muselmanen sind so züchtig....







24.3.2017
Fast Humor
Krone: Zu viele kiffen: FBI findet kaum geeignete Hacker

Fachleute, die sich mit Cyberangriffen und Internetsicherheit auskennen, sind bei den Geheimdiensten dieser Welt gefragt. Die US- Bundespolizei FBI hat allerdings Probleme dabei, genug geeignete Bewerber für die offenen Posten als Regierungs- Hacker zu finden. Der Grund: Der Job ist einerseits schlecht bezahlt, andererseits werden potenziell qualifizierte Bewerber abgewiesen, weil viele von ihnen Marihuana konsumieren.
Grins....







2.11.2016 blogs.faz.net/deus/2016/11/01/die-moralische-zwangswohnungswirtschaft-von-airbnb-3822/

Sollte ich je einen Berlinroman schreiben, wäre es ein bayerischen Splatterthriller mit hochdeutschen Untertiteln: “Die vier Unimogs der Apokalypse.“ Die Handlung wäre natürlich erfunden und fern jeder Realität: Vier Brüder aus Karlshuld im Donaumoos, unsympathisch grobe Lackl, ein Kartoffelbauer, ein arbeitsloser KKW-Wachmann, ein gescheiterter CSU-Landtagsabgeordneter und ein Unimoghändler, erben von einer lange verschollenen Grosstante ein Anwesen in Berlin. Das wollen sie sich anschauen, und entdecken im Reichshauptslum, dass es sich um ein von Chaoten besetztes Jugendstilpalais handelt, dessen Bewohner ihre Grosstante ins Grab gebracht haben. Natürlich versuchen sie, an ihr Erbe zu gelangen – die Grosstante war auch keine von der netten Sorte und hat das Palais mit dem erberschlichenen und verkauften Familienbauernhof bezahlt – und stossen dabei auf Gegner, die noch etwas übler als sie selbst sind.







27.10.2016
www.der-postillon.com/2016/10/ceta-tagesschau.html

Verfasst hatte den Artikel, in dem Argumente beider Seiten sorgfältig abgewogen und eingeordnet werden, ein Volontär der Tagesschau, der nach Aussage der Chefredaktion "erst frisch von der Journalisten-Schule kommt und deshalb noch nicht weiß, wie es hier bei uns läuft".
Wie unbedarft der Volontär vorgegangen sei, erkenne man unter anderem daran, dass er versäumt habe, die CETA-Gegner grundsätzlich als "Anti-Europäer vom rechten Rand" zu diffamieren (vgl. "CETA-Streit – Ein Sieg für die Anti-Europäer").







18.7.2014 deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/18/umfrage-99-prozent-der-deutschen-wollen-merkel-als-kanzlerin/

Ein Berater der Kanzlerin sagte den DWN: „Nach den jüngsten Manipulations-Vorwürfen gegen das ZDF bei der Serie ,Deutschlands Beste‘ muss man wohl davon ausgehen, dass die Zahlen vom ZDF gefälscht sind. Wo immer wir in Deutschland hinkommen, schlägt uns eine Welle der Begeisterung entgegen. Angela Merkel ist zum absoluten Vorbild für alle Deutschen geworden – Männer, Frauen, Transsexuelle – alle wollen wie Merkel sein. Das hören wir überall. Nur zwei Drittel Zustimmung sind ein Witz!“






17.8.2016
spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2016/08/wie-es-dazu-kam-dass-dem-zeit.html

Bittner kämpft um Fassung, aber die schrecklichen Bilder wollen sich nicht vertreiben lassen:
"Mitten hinein in den Streit zwischen CDU und SPD über die richtige Russlandpolitik initiiert der Kreml ein deutsch-russisches "Friedensforum", das behauptet, die neue US-Präsidentin Hillary Clinton und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollten Europa in einen Krieg gegen Russland steuern."
 Er greift neben sich auf den Nachttisch. In der Dunkelheit sucht er nach der Flasche Wasser, die er immer neben seinem Bett stehen hat. Fast hätte er sie umgestossen vor lauter Aufregung. Seine Hände zittern. Er hat Mühe den Drehverschluss zu öffnen. Er setzt die Flasche an den Mund, verzichtet darauf, das Wasser vor dem Trinken in ein Glas umzuschütten. In dieser Situation ist Etikette fehl am Platz. Sein Körper verlangt nach Kühlung nach diesem Fiebertraum, nach wohltuender Entspannung. Bittner nimmt einen tiefen Schluck, ringt nach Luft. aber die Bilder wollen nicht aus seinem Kopf weichen. Im Gegenteil, sie nehmen ständig an Intensität und Bedrohung zu. Es kommt zum worst case:








blogs.faz.net/stuetzen/2016/06/14/veganes-zwangsleben-mit-verbotessa-marie-antoinette-hofreiter-6484/
Also ich finde ja, die Grünen haben theoretisch voll Recht mit der Idee eines Mindestpreises für Fleisch. Wirklich. Das soll man unbedingt machen. Fleisch muss für den Verbraucher ganz erheblich teurer werden. So teuer, dass er sich ernährt, wie ich das gut finde. Ich bin nämlich seit über 20 Jahren Vegetarier und finde das richtig. Hohe Fleischpreise sind mir vollkommen egal, ich esse es nicht und was ich als Geschenken mitbringe, ist ohnehin extrem teuer. Ebenso finde ich Weidehaltung bei Tieren wichtig und es wäre doch schön, wenn überall die Kuhglocken so bimmeln würden, wie bei uns in den Bergen.


























info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/kinderschokolade-oder-warum-der-dfb-dringend-einen-neuen-praesidenten-braucht.html



Die deutsche Fußball-Kolonialmannschaft hat es nicht leicht in diesen Tagen. Ein schwungvoller Angriff des Gegners über den rechten Flügel macht ihr schwer zu schaffen. In der sogenannten Kinderschokoladen-Affäre stehen die Mannen von Jogi Löw dermaßen unter Druck, dass sich die linken Schreibkräfte im Lande genötigt sahen, im Dutzend helfend einzuspringen.

Weil, wie es sich für eine Kolonialmannschaft gehört, auch ein dunkles Konterfei (Jérôme Boateng) und sogar ein türkisches (İlkay Gündoğan) zu sehen ist, kam einem unbekannten Scherzbold eine Idee. Unter »Pegida BW – Bodensee« nahm er bei Facebook die eingemeindeten Fremdkicker aufs Korn:









sciencefiles.org/2016/01/06/gruene-im-widerspruch-mit-dem-parteiengesetz/

Parteien haben in Deutschland eine Funktion, die in der Regel damit beschrieben wird, dass sie an der Willensbildung der Bevölkerung mitwirken sollen. Ohne dies an dieser Stelle zu werten, wollen wir nur feststellen, dass die Funktion an der Willensbildung der Bevölkerung mitzuwirken, die Fähigkeit an der Willensbildung der Bevölkerung mitwirken zu können, voraussetzt.

B90G

Um diese Fähigkeit vorzuweisen, müssen Parteien über Mitglieder einer bestimmten Qualifikation, Kompetenz, Intelligenz, eines bestimmten Entwicklungsstands und einer gewissen Ernsthaftigkeit verfügen.











meedia.de/2016/03/29/extra3-co-spotten-weiter-so-lacht-das-web-ueber-erdogan/

Buzzer Es ist ein moderner Kommunikationsklassiker, auch bekannt als Barbra-Streisand-Effekt: Erst durch seine Wut auf den Extra3-Clip machte der türkische Ministerpräsident den Spott-Spot der NDR-Truppe berühmt. Jetzt muss Erdogan mit jeder Menge Häme leben. Vor allem via Twitter lacht man derzeit viel über den Präsidenten. Beispiel: „Wegen Verunglimpfung der türkischen Flagge: #Erdogan lädt Vollmond vor.“












https://aufgewachter.wordpress.com/2016/02/08/erwerbsloser-erhaelt-umschulung-zum-nuklearwaffen-export-kaufmann-ihk/

Soeben erreicht mich die E-Mail eines Erwerbslosen aus Hamburg der jetzt eine Umschulung zum Nuklearwaffen-Export-Kaufmann (IHK) von seinem Jobcenter bewilligt bekommen hat.

Aufgrund der guten Aussichten für einen 3. Weltkrieg mit thermonuklearen Waffen an multiplen Brennpunkten ist der neue Ausbildungsberuf besonders gefragt.










https://jungefreiheit.de/kultur/zeitgeist/2016/universitaet-koeln-studenten-planen-analverkehr-seminar/
Das kann man doch wirklich keinem vor enthalten!

Auf einer Facebook-Veranstaltungsseite erhalten Interessierte Details: „Während der größte und kräftigste Muskel des Menschen gemeinhin ‘Allerwertester’ genannt und als Sitzgelegenheit gebraucht wird und man sich auch meist täglich der Entleerung des Darms hinwendet, haftet dem Arsch als erogene Zone und Fickgelegenheit immer noch das Tabu, der Schmutz, der Schmerz an“, heißt es auf der Seite.









info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/jan-boehmermann-im-bundestag-der-mainstream-johlt-jauchzt-und-jault.html
Geschehen am 13.5.2016
Der Artikel ist köstlich:

Bild-Postbote Wagner war offenbar kurz vor dem Infarkt. Michael Hanfeld von der FAZ wurde ausfällig. Die Alpen-Pravda Süddeutsche Zeitung bebte. Renate Künast war »sehr peinlich berührt«. Unser aller Gysi hat sich immerhin noch geärgert. Und Jan Böhmermann, der langweiligste »Humorist« Deutschlands, fand das Ganze »ungeheuerlich« ...



























Auch eine Ziege hat ihren Stolz! Der Zentralrat der Ziegen schaltet sich in der Affäre Erdogan und Böhmermann ein!
www.der-postillon.com/2016/04/zentralrat-ziegen-bohmermann.html










"Du weißt genau wie das ist, wenn man sich einmal fest gebissen hat" sagte die Hure zum weinenden Freier, als sie im einen geblasen hat.








Apri April

"Mission erfüllt" - Gigantischer Geheimdienstskandal um Angela Merkel aufgedeckt

https://deutsch.rt.com/inland/37520-rt-exklusiv-mission-erfullt-gigantischer/
Auch die Bild-Zeitung ist auf diesen April-Scherz reingefallen - mit 9 Tagen Verspätung!!
https://deutsch.rt.com/inland/37725-sie-meinten-es-todernst-bild/








Erdowahns Chefdramatürk in voller Action
web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/extra-3-praesentiert-recip-tayip-erdogans-chefdramatuerk-31475704








Kein Aprilscherz!
Pfarrer fordert Gratis-Prostituierte für Asylbewerber
https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/leider-kein-scherz/









Die Flüchtlingskrise mal anders betrachtet
https://www.youtube.com/watch?v=KQwbYmcnwp0








www.fungesteuert.com/picture-248-warum-hat-der-bundestag-eine-kuppel-hast-du-schon-mal-einen-zirkus-mit-flachdach-gesehen-politik-fail.html









www.focus.de/politik/videos/kritik-an-satire-sendung-so-kreativ-spottet-das-netz-ueber-erdogan_id_5394162.html
Ob der türkische Staatspräsident mit seiner formellen Kritik an einem Beitrag der Satiresendung „extra3“ sich und seinem Ansehen einen Gefallen getan hat, darf bezweifelt werden. Internetnutzer nutzen Erdogans Reaktion jedenfalls nur zu gerne, um sich auf möglichst vielfältige Weise über ihn lustig zu machen.








Putins Killerdelphine - der Artikel ist nur noch für die Götter.
www.nachdenkseiten.de/?p=32457
Der erwähnte Clip mit dem Monsterhamster ist auch nicht ohne!








Der typische Berliner Linksradikale ist etwa 21–24 Jahre alt, ist ohne Job, gewalttätig und wohnt noch daheim bei Mutti.
www.bz-berlin.de/berlin/b-z-erklaert-den-typischen-berliner-linksradikalen









Achtung: Satire - das ratlose Getue um die AfD
www.pi-news.net/2016/02/landtagswahlen-2016-feuer-frei-auf-die-afd/








www.neon.de/artikel/fuehlen/sex/roboter-zum-ficken/1476259

Ist es nicht der Traum aller dicken, verpickelten Nerds, die alleine in ihren Kellern sitzen, mit gefälschten Profilen Frauen anchatten und gerne mit einem Sportwagen in ihr Chefbüro fahren würden, um dort mit atombrüstigen Sekretärinnen verbotene Sexpraktiken zu vollziehen? Nachdem sie sich auf ihre rechte Hand gesetzt haben, um diese taub werden zu lassen, kann der einzig reale Sex, den sie in Wirklichkeit haben, so richtig losgehen. Wenn es mal nicht die Hand sein soll, tut es auch ein aufgetautes Suppenhuhn, ein zusammengefaltetes Schnitzel oder das selbstgebaute Fleshlight.









sciencefiles.org/2015/09/21/wie-bescheuert-fuehlst-du-dich/

Vor einiger Zeit haben wir die Frage gestellt, was macht eigentlich die Antidiskriminierungsstelle?
Aus Sicht der empirischen Sozialforscher, die wir nun einmal sind, öffnet die Frage, die als Prämisse hat, dass u.a. biologische Merkmale frei wählbar sind, eine richtige Büchse der Pandora, die man nutzen kann, um nicht nur die Sozialforschung zu revolutionieren.

Ausgangspunkt ist die Frage der Antidiskriminierungsstelle:

Wie weiblich, wie männlich fühlst du Dich?








www.metropolico.org/2016/01/13/das-gutwort-des-jahres-pack/


Im logischen Umkehrschluss haben sich die linken Sprachpolizisten deshalb entschieden ein anderes häufig gebrauchtes Wort für Teile des Volkes als legitim und genannt werden dürfend zu küren, kurz als Gutwort des Jahres: Das „Pack“. Man hat sich deshalb dazu entschieden, weil „Pack“ ein Wort ist….










https://www.unzensuriert.at/content/0020091-Apres-Ski-der-anderen-Art-CDU-Buergermeister-auf-Pornoseite-wo-deutsche-Schlampen

Da war gleich zweimal „German Slut Punished“ auf der Pornoplattform xHamster aufgerufen. Zu finden sind in dieser Rubrik der Pornoseite Videos, in denen Frauen von mehreren Männern oder von ganzen Gruppen vergewaltigt werden. Deutsche Frauen oder - im Moslem-Jargon - "deutsche Schlampen", wie die Macher der Pornos versprechen.








sciencefiles.org/2016/02/25/neue-forschung-pegida-ursache-des-klimawandels-in-dresden/#comment-66111

Die Ergebnisse zeigen in dramatischer Weise, dass die Pegida nicht nur dafür verantwortlich ist,  dass die Anzahl der Übernachtungen 2015 im Vergleich zu 2014 gesunken ist, nein, Pegida ist auch dafür verantwortlich, dass sich in Dresden das Klima wandelt, dass es nässer wird








sciencefiles.org/2015/11/03/bildung-fuer-alle-selbst-fuer-politiker-satire-oder-auch-nicht/

Sie alle müssen nachsitzen, werden von Elitelehrern in Eliteschulen nachgeschult, in allem, was man als Politiker so braucht:










Zugegeben, der tut fast weh....
Bayerns Polzei im Darth Vader Look
de.sputniknews.com/panorama/20151127/305983039/star-wars-bayern-polizei-ausruestung.html








Bitte durchlesen, der ist zu hart. Aber leider wahr....
sciencefiles.org/2016/01/04/das-geschaeft-mit-den-fluechtlingen-nicht-ohne-uns/








Hier wird so richtig schön abgeledert über unsere Politische Korrektheit
- Frohes Neues Jahr

Das zukünftige Jahr 2016 - Politische Prognosen - ich hoffe nur, daß der Blick in die Zukunft nicht am Jahresende Realität geworden sein wird.

https://jungefreiheit.de/kultur/zeitgeist/2016/bestraft-weil-er-mann-ueber-bord-rief/









Es ist zwar ein ernstes Thema aber verdammt gut geschrieben. Immerhin lesenswert. Es ist unter der Seite Humor zu finden, weil doch einige sarkastische und zynische Bemerkungen über das System zu finden sind.

opposition24.de/warum-donald-trump-recht-hat/263888









Ab sofort können wir alle Versuche, Nazis zu bekämpfen bzw. gegen Antisemitismus vorzubeugen, beenden. Alle entsprechenden Versuche sind unnötig. Denn: Nazis und Antisemiten sind das Ergebnis von Sauerkrautsaft.

sciencefiles.org/2015/12/09/sauerkraut-nazis/











Leider etwas zu gut gewesen, diese Artikel, jetzt muß ich mir doch tatsächlich meinen Gin Tonic abgewöhnen, sonst kommt alles an das Tageslicht....
erste habe ich das gefunden:
sciencefiles.org/2015/10/15/psychologische-forschung-aus-oesterreich-sadisten-trinken-schweppes-und-kaffeetrinker-sind-psychopathen/
dann kam das darauf:
www.welt.de/gesundheit/psychologie/article147642824/Psychopathen-trinken-gern-Gin-Tonic.html
dann kam das darauf (das Bild von Hannibal Lector hat mir dann den Rest gegeben - NIE wieder Gin Tonic!):
www.welt.de/gesundheit/psychologie/article131221937/So-erkennen-Sie-einen-Psychopathen.html









Herrgotts, was habe ich mir den Bauch gehalten als ich das durchgelesen habe. Der Titel sagt schon alles!
Veganer und Drogen
Hört erst mal auf zu koksen!
www.tagesspiegel.de/berlin/veganer-und-drogen-hoert-erst-mal-auf-zu-koksen/11943180.html
falls diese Seite nicht mehr funktionieren sollte aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.








Der „Tagesspiegel“ hat heute auf seine Titelseite den Aufmacher „Flüchtlingskrise wird Chefsache“ gepackt. Was das Ganze zum Desaster machte: Direkt darüber stand ein Foto mit Adolf Hitler als Ankündigung der Filmsatire „Er ist wieder da“. Die Layoutpanne sorgte gerade in den Sozialen Netzwerken für Aufregung, zahlreiche Twitter-Nutzer machten sich darüber lustig.


https://de.nachrichten.yahoo.com/layoutpanne-beim-„tagesspiegel“--hitler-übernimmt-die-flüchtlingskrise-115557614.html








Im Hitchhiker’s Guide through the Galaxy steht geschrieben, dass es im weiten Universum einen Planten gibt, auf dem die Bewohner einer Vielzahl von überflüssigen Busybodys leidig geworden sind. Unter einem Vorwand haben sie die überflüssigen Existenzen in ein eigens konstruiertes Raumschiff gelockt und auf die Reise in die unermesslichen Weiten des Weltalls geschickt.

Sie sind auf der Erde gelandet, und haben diese besiedelt.

sciencefiles.org/2015/10/15/der-bayrische-rundfunk-weiss-der-buerger-ist-ein-kleines-dummes-ferkel/

sciencefiles.org/2015/10/15/der-bayrische-rundfunk-weiss-der-buerger-ist-ein-kleines-dummes-ferkel/









Ein kleines abschreckendes Beispiel
Hier sollte man wirklich seinen Friseur verklagen!
Oder habe ich da wieder etwas falsch verstanden?
Die Frau lernt es einfach nicht eine vernünftige Frisur zu tragen!




































































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten