vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher



Impfpflicht
Impfung aufgefrischt am 28.11.2020


Wir werden alle so langsam getötet....die Beweise sind mehr als erdrückend.

Zu dem Thema Impfplicht und anderen Schikanen der Medizin gehören auch die Seiten:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - siehe Neue Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Neue Weltordnung


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)






Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2020


26.11.2020
NWO
Impfen
Corona
ScienceFiles: Tausche milde Symptome gegen schwere Erkrankung: Nebenwirkungen von Impfstoffen, die bislang verschwiegen werden

Um eine informierte Entscheidung zu fällen, bedarf es einer fundierten Informationsbasis.
Um sich für oder gegen eine Impfung mit einem der neuen Impfstoffe gegen COVID-19 zu entscheiden, muss jeder die Vorteile, die sich für ihn mit der Impfung verbinden, mit den Nachteilen gewichten, die damit für ihn verbunden sind.
Diese Abwägung der Vor- und Nachteile ist ohne die dazu relevanten Informationen nicht möglich.

Seit Tagen fordern wir eine Diskussion über die Nebenwirkungen, die mit den neuen Impfstoffen von Pfizer/Biontech, Moderna und AstraZeneca/Oxford University verbunden sind. Wer sich impfen lassen will, sollte nicht nur die vermeintlichen Vorteile kennen, die sich mit einer Impfung verbunden, sondern auch deren Nachteile.


26.11.2020
NWO
Impfen
Die Unbestechlichen: Religiöse Ausnahmen von der Masern-Impfpflicht?

Die keltisch-druidische Glaubensgemeinschaft wirbt damit, dass ihre Mitglieder religiöse Gründe gegen jede Art von direkter oder indirekter Impfpflicht geltend machen können, ähnlich wie das in den USA – zumindest bisher – in vielen Bundesstaaten möglich ist. Was sind die Erfahrungswerte in Deutschland?

23.11.2020
NWO
Spahn
Corona
Impfen
Deutsch.RT: Spahn optimistisch: "Gemeinsamer harter Corona-Winter wird Impfbereitschaft steigen lassen"

Am Montag verbreitete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Corona-Optimismus: Noch in diesem Jahr werde wohl ein Impfstoff zugelassen. Alle Vorbereitungen seien getroffen, um danach "sofort loslegen". Die entsprechende Impfbereitschaft in der Bevölkerung werde steigen.

Es ist erst einige Monate her, genauer gesagt war es Mitte Juni, da wandte sich Gesundheitsminister Jens Spahn aus gutem Grund gegen massenhafte PCR-Tests in der Bevölkerung, denn die Fehlerquote sei schlicht zu hoch

23.11.2020
NWO
Pharma
Impfen
Die Unbestechlichen: Forscher führen hohe Mengen Aluminium im Gehirn autistischer Kinder auf Impfstoffe zurück (+Video)

Die Entdeckung von hohen Aluminiumgehalten in Gehirnen von Menschen mit Autismus suggeriert laut Aussagen einer Forschergruppe aus Keele/England eine Verbindung mit aluminiumhaltigen Impfstoffen.

Die Studie zeigt Hinweise auf Entzündungszellen, die mit Aluminium beladen sind und die Blut-Hirn-Schranke und Meningealmembranen überqueren.

Eine neue Studie, die im „Journal of Trace Elements in Medicine and Biology“ veröffentlicht wurde, liefert Hinweise, dass Aluminium ein ätiologischer (ursächlicher) Wirkstoff in der Autismus-Spektrum-Störung (ASD) ist, so die Forscher der „Keele University“ in England.

Die Studie benutzte die Atomabsorptionsspektrometrie, um zum ersten Mal den Aluminiumgehalt des Hirngewebes von fünf Spendern zu messen, die mit der Diagnose ASD gestorben waren.

23.11.2020
Impfen
Corona
Epochtimes: Corona-Impfung: 7 von 10 Ärzten gegen Impfpflicht

„81 Prozent der Ärzte würden sich gegen Corona impfen lassen“ oder – was unerwähnt bleibt – erstmal abwarten. Von 10 Ärzten sehen immerhin sieben ihresgleichen in der Pflicht, „sich unbedingt impfen zu lassen“, jedoch sind nur fünf von ihnen tatsächlich dazu bereit. Besonders groß sind die Bedenken einer Impfung bezüglich Nebenwirkungen und der voreiligen Zulassung.

„81 Prozent der Ärzte würden sich gegen Corona impfen lassen“, heißt es in der Auswertung einer exklusiven „Medscape“-Umfrage. Ja, aber – ein Blick in die Ergebnisse zeigt ein anderes Bild: Etwa die Hälfte der Mediziner würde bei Verfügbarkeit einer Impfung „erstmal abwarten“. 20 Prozent der Befragten würden sich nicht impfen lassen. Weder jetzt, noch vielleicht, noch später.

 
22.11.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Danisch: Was würde eine Impfung mit mir tun?

Das mag sich jetzt anhören, als wollte ich es lächerlich machen, will ich aber nicht. Viele warnen mich vor der Impfung und vor Bill Gates, aber keiner sagt, warum jetzt eigentlich, was das Problem daran ist.

  • Wird es mich gleich töten?
  • Oder anderweitig ausrotten?
  • Mich willenlos machen?
  • Werde ich Zombie? Oder Robocop? Vampir gar?
  • Nanodendriten?
  • Werde ich als schwarze Frau wieder aufwachen?
  • Werde ich Windows-Benutzer?

Ich meine das jetzt nicht witzig oder lächerlich.


22.11.2020
NWO
Impfen
Corona
Danisch: „Impfstraße”

Im ZDF heute journal kam gerade etwas darüber, wie sich Behörden, Medizin, Feuerwehr darauf vorbereiten, Massenimpfungen in nie gekannter Größenordnung und Geschwindigkeit vorbereiten.

Die planen da richtige „Impfstraßen”, wo man vorne reingeht und dann wie durch die Waschstraße durch die Stationen geleitet wird, samt „Erholungsbereich”. (Eigentlich muss man sich von so einer Mini-Spritze ja nicht erholen, ich weiß aber, weil ich ja selbst schon oft mit allem möglichen geimpft wurde, dass die Ärzte einem manchmal sagen, dass man noch eine Weile im Wartezimmer sitzen bleiben soll, soweit ich verstanden habe, um eine sofortige Impfreaktion, ich glaube ein anaphylaktischer Schock, erkennen und darauf reagieren zu können.)

Und dann da – was sagten sie? 40? – Impfstraßen nebeneinander mit freiwilligen Ärzten, die da quasi Dauerfeuer schießen. Um – anfangs – 5000 Leute am Tag impfen zu können
 
22.11.2020
NWO
Pharma
Impfen
Politaia: Impfpflicht möglich

Die Corona-Impfpflicht in Deutschland soll kein Thema sein, betonten Mitglieder der Bundesregierung einige Male. Hintergrund dieser Äußerungen ist die vermehrte Kritik daran, dass die Regierung durchaus Zwangsmaßnahmen planen könne, um den „Schutz der Bevölkerung“ sicherzustellen – oder vermeintlich sicher zu stellen.

Dennoch winkt nach Meinung zahlreicher Beobachter auch in Deutschland eine faktische Impfpflicht, in dem etwa bestimmte Aktivitäten verboten werden könnten, wenn keine Impfung gegen das Virus vorliege. Etwas direkter wurde nun Wolfram Henn, der Mitglied des sogenannten „Ethikrates“ ist. Der äußerte sich gegen über dem „Mannheimer Morgen“ relativ unverblümt.

Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen

 
22.11.2020
NWO
Pharma
Impfen
Watergate: Vorfreude bei Merkel und Von der Leyen: Impfstart im Dezember…

Die Impfsaison in der Corona-Frage kann (fast) beginnen. Die Kanzlerin und die EU-Kommissionspräsidentin haben sich „vorsichtig“ dahingehend geäußert, dass schon im Dezember die Zulassung für einen Impfstoff zur Verfügung stehen könne. Dies sei überraschend, sprang RKI-Chef Wieler sinngemäß zur Seite. Die Entwicklung scheint schneller zu verlaufen, als dies geplant oder für möglich gehalten wurde. Wer haftet?

Risiken bleiben enorm

 
21.11.2020
NWO
Impfen
ScienceFiles: Hallo Ihr Kaninchen: Bereit zum Impf-Versuch?

Moderna, Pfizer/Biontech haben eine Notfallzulassung beantragt. Sie wollen also den normalen Gang der Zulassung eines Impfstoffes verkürzen und so schnell wie möglich impfen.

Sind Sie bereit, sich als Impf-Kannichen zur Verfügung zu stellen?

Das folgende in Teilen bemerkenswerte Interview im ZDF mit Stefan Becker, Virologe an der Universität Marburg, Spezialgebiet wohl Impfstoffe, ist im Hinblick auf die Impfung, die da kommt, aus vielen Gründen aufschlussreich.

Das Interview zeigt einen Virologen, den man ins Kalte gestellt hat, vermutlich, damit man nicht sieht, wie mulmig ihm zumute ist.

 
21.11.2020
Impfen
NWO
Demokratur
Watergate: Chef von Pharmakonzern Roche ist für Impfzwang

Der Chef das Schweizerischen Pharmakonzerns Roche, Christoph Franz, hat sich für einen Impfzwang ausgesprochen. Damit widerspricht er dem Schweizerischen Gesundheitsminister Alain Berset und dem Bundesamt für Gesundheit in der Schweiz (BAG). Sowohl der Gesundheitsminister als auch das BAG betonen, dass es in der Schweiz auch beim Coronavirus keinen Impfzwang geben werde.

Obwohl Roche im Rennen um einen Coronavirus-Impfstoff nicht dabei ist, mischt sich der Roche-Chef in die öffentliche Diskussion ein. Er sagte, „es gehe ihm vor allem darum, andere zu schützen“, so ein Bericht der Handelszeitung. Jede Impfung nutze der Bevölkerung: „Ich persönlich bin für Impfobligatorien, ja. Obwohl ich weiß, dass das eine umstrittene Position ist“, so Franz. „Aber ich bin der Meinung, dass der Herdenschutz in einer Bevölkerung sehr wichtig ist. Mit einer Impfung trägt jeder dazu bei, dass die ganze Bevölkerung geschützt ist und damit auf Einschränkungen verzichtet werden kann. Insofern schafft Impfpflicht Freiheiten an anderer Stelle.“

 
20.11.2020
NWO
Pharma
Impfen
Journalistenwatch: Nun doch: Impfpflicht durch die Hintertür – Erste Verbände sind begeistert

„Eine Impfpflicht wird es nicht geben“, so das Mantra der Politik. Die Kritiker der ausufernden Corona-Beschränkungen halten dagegen – sie wird durch die Hintertür kommen. Und sie scheinen Recht zu behalten. Der Bundesverband der Diskotheken und Tanzbetriebe und auch der Tennis-Veranstalter Chef der Emotion Group sind schon mal begeistert von der möglichen Impfpass-Einlasskontrolle.

In der Welt macht man sich Gedanken über die „Corona-Zukunft“. Aktuell seien 855.000 in Deutschland „infiziert“ bzw. positiv-getestet worden. Eine Schicksalsgemeinschaft, die mit ihren Dunkelziffer-Genossen samt den denmnächst Corona-Geimpften auf weitreichende Privilegien hoffen darf. Das Millionen-„Heer der Sicheren“, wie es die Artikel-Schreibgemeinschaft bestehend aus Thomas Vitzthum, Luisa Hofmeier und Kaja Klapsa nennt, kann bald wieder tanzen, feiern, reisen, ins Theater gehen und Tennis spielen. Schließlich sei der Impfpass im Gegensatz zum Immunitätsausweis „ein etablierter und akzeptierter Beleg.“

 
20.11.2020
NWO
Pharma
Impfen
Journalistenwatch: Die Impfmaschinerie rollt an: Alles startklar für den Goldenen Schuss

Der logistische und finanzielle Aufwand, den die Bundesregierung in enger Abstimmung mit den Ländern derzeit zur Einrichtung der Impfzentren betreibt, die ab 2021 die selbsterfüllende Prophezeiung (um nicht zu sagen: den Selbstzweck) dieser Pandemie erfüllen sollen, sprengt bald alle Dimensionen – obwohl nach wie vor weder klar ist, ob und wie der Wirkstoff wirkt, welche Nebenwirkungen er für die Risikogruppen hat – und wieviele sich tatsächlich impfen lassen werden.

17.11.2020
NWO
Dikatur
Corona
Impfen
Journalistenwatch: Also doch: Ethikratsmitglied meint, Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen denkbar

HomburgImmer dann, wenn die Bundesregierung etwas verspricht, wissen wir, dass diese Versprechen nicht eingehalten werden, sondern nur ein Teil eines Täuschungsmanövers ist. Das gilt selbstverständlich erst recht für die Impfpflicht.

Ethikratsmitglied Wolfram Henn hält eine berufsspezifische Impfpflicht für denkbar. „Jemand, der aufgrund seiner freien Berufswahl in der Pflegeeinrichtung oder auf einer Intensivstation arbeitet, hat ein erhöhtes Risiko, selbst infiziert zu werden beziehungsweise als Infizierter andere zu schädigen. Aus meiner Sicht wäre diese selbstgewählte besondere Verantwortung ein hinreichendes Argument dafür, als Arbeitgeber eine Impfpflicht einzufordern“, sagte der Humangenetiker und Medizinethiker dem „Mannheimer Morgen“ (Dienstagausgabe).

 
14.11.2020

Corona
Impfen
Politaia: Corona-Impfstoff-Schock: “Ernsthafter negativer Vorfall” – und Teststop

Wie eng die Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff auch mit Rückschlägen verbunden sein kann, zeigt sich nun in Brasilien. Dort haben die Behörden klinische Studien mit dem Impfstoff des chinesischen Pharmakonzerns Sinovac nun gestoppt – schon am 29. Oktober, wie “T-Online” meldete. Hintergrund ist offenbar ein “ernsthafter negativer Vorfall”. Die Behörden gaben keine Auskunft darüber, welcher Art der ernsthafte negative Vorfall sein soll. Allerdings benannten die Behörden nach Angaben des Portals den groben Rahmen.

Todesfälle, schwerwiegende Behinderungen und andere signifikante Vorkommnisse

 
11.11.2020
Impfen
Compact-Online: TV-Talk „Hart, aber fair“: Kommt die Impfpflicht jetzt doch?

 Der Corona-Blues durchwaberte auch die letzte, am Montagabend ausgestrahlte Ausgabe der Sendung Hart, aber fair – und  nicht einmal die Ankündigung der baldigen Bereitstellung eines Impfstoffes konnte die allgemeine Tristesse so richtig aufbrechen. Der SPD-Politiker Karl Lauterbach, der schon seit dem Beginn der Pandemie den Corona-Zuchtmeister gibt, stellte aus seiner Sicht erst einmal klar, dass sich für die Bürger an den Einschränkungen ihres Alltags und insbesondere an der Maskenpflicht wohl bis in das Jahr 2022 hinein nicht viel ändern werde.

Lauterbach: „Die nächsten Monate werden sehr hart“


8.11.2020
Impfen
NWO
Grüne
Deutsch.RT: Ministerpräsident Winfried Kretschmann spricht von "Durchimpfung" der Bevölkerung

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat weitere Verschärfungen der Corona-Auflagen nicht ausgeschlossen. Mit Silvesterpartys und dergleichen müsse man zudem warten, bis es einen Impfstoff gebe und die Bevölkerung auch durchgeimpft sei, so Kretschmann.

"Wenn die Intensivstationen volllaufen, ist es schon zu spät. Wir dürfen nicht warten, bis die Kapazitäten erschöpft sind", sagte der Grünen-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wenn droht, dass diese rote Linie überschritten wird, kommen wir um härtere Maßnahmen – unter Umständen sehr harte Maßnahmen – überhaupt nicht herum." Als Beispiel nannte Kretschmann eine weitere Minimierung der Kontakte. "Die Anzahl der Personen, mit denen man sich treffen kann, muss dann noch weiter reduziert werden", sagte er.


4.11.2020
NWO
Impfen
Die Unbestechlichen: Die Wahrheit über Impfstoffe (Video)

Del Bigtree ist investigativer Journalist und Produzent der Dokumentationen: “Vaxxed – die schockierende Wahrheit” und “Vaxxed 2 – Das Ende des Schweigens” sowie Gründer und Moderator der Internet-Talkshow “The HighWire“.

Im Gespräch mit Dr. Heidi Wichmann erklärt Del Bigtree neben seinen Beweggründen, diesen Weg zu gehen, die größtenteils verschwiegenen Nebenwirkungen von bisherigen Impfungen sowie den aktuellen Forschungsstand zu den neuartigen und bislang niemals zugelassenen mRNA-Impfstoffen für Covid-19.


3.11.2020
Demokratur
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfen oder Obhut – Grausame Sprachnachricht einer Kinderärztin, authentisch! (Video)

Impfen oder Obhut – Grausame Sprachnachricht einer Kinderärztin, authentisch! (Video)

25.10.2020

Bill Gates
Impfen
Watergate: Bill Gates und die Impfung(en) – alles nur böser Verdacht?

Die Welt befindet sich erneut im Ausnahmezustand. Die Fallzahlen sollen zunehmen, der Ruf nach Impfungen und dem Impfstoff wird lauter. An vorderster Front mal wieder: Bill Gates. Der durfte vor kurzer Zeit in der „FAZ“ die Leserschaft in Deutschland mit drei Forderungen konfrontieren. Unkommentiert übrigens.

Staat soll Geld zuschießen


24.10.2020

Corona
Impfen
Politaia: Jahrelange Impfungen? Gesundheitsweiser warnt

Ein früheres Mitglied des Sachverständigenrats Gesundheit der Regierung, Matthias Schrappe, gleichzeitig Professor für Klinische Infektiologie, hat allen Vorstellungen von einem schnellen Ende der Corona-Krise den Zahn gezogen. Er rechnete vor, es würde “mehrere Jahre dauern”, bis die Impfkampagne vorbei sein könne. Dies wiederum würde bedeuten, dass wir, wie auch Prof. Streeck es bereits forderte, lernen müssen, “mit dem Virus zu leben”. Die Rechnung ist brisant.

Modellrechnung: Es dauert Jahre


23.10.2020
Impfen

Epochtimes: Corona-Lockdown stellt globale Impfstrategie infrage: Weniger Impfungen = weniger tote Babys?

Während im Frühjahr viele Menschen an SARS-CoV-2 erkrankten oder an den Folgen starben, scheint der Lockdown einer Altersgruppe besonders gutzutun. Daten des amerikanischen CDC zeigen, dass die Sterblichkeit von Kleinkindern zwischen Februar und Juni 2020 um 30 Prozent gesunkenen ist. – Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der Impfungen dieser Altersklasse. Zufall?

23.10.2020

Impfen
Epochtimes: Bund und Länder planen 60 Corona-Impfzentren – Spahn: Es wird keine Impfpflicht geben

Die Bundesregierung hat offenbar konkrete Vorbereitungen für mögliche Impfungen gegen das Coronavirus noch in diesem Jahr getroffen. Es sollen bundesweit 60 Impfzentren entstehen, heißt es.

Die Bundesregierung trifft derzeit mit den Ländern Vorbereitungen für die künftige Impfung gegen das Coronavirus. Wenn alles gut gehe, stehe ein Impfstoff Anfang kommenden Jahres zur Verfügung, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Freitag in Berlin. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge sollen bundesweit 60 Impfzentren entstehen. Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery schlug einen Lockdown in Deutschland ab der Schwelle von 20.000 positiven Tests pro Tag vor, stieß damit aber auf Skepsis.

 
18.10.2020
Impfen
Die Unbestechlichen: Autismus – die Rolle von Impfung und Bakterien (+Video)

Die plötzliche, weltweite Zunahme von Autismus gibt den Medizinern Rätsel auf. Bisher kam von der Schulmedizin nur ein achselzuckendes „solche Gehirnschädigungen kommen einfach vor“. Dass die rapide Zunahme dieses Phänomens seine Ursachen haben muss, liegt allerdings nahe. Vieles spricht dafür, dass es in der Folge von Masern-Mumps-Röteln-Impfungen zu dieser Entwicklung kommen kann. Seit 2012 gibt es neue Hinweise, dass es sich aber auch um die Folge einer gestörten Darmbakterienfauna handelt könnte. Möglicherweise sind die beiden Ursachen aber auch kombiniert.

13.10.2020
NWO

Impfen
Die Unbestechlichen: Impfung: Mit Biosensor-Implantaten gegen Corona? Nicht nur eine Verschwörungstheorie

Der Wettlauf um eine Impfung gegen die Corona-Pandemie ist in vollem Gang und verspricht ein Milliardengeschäft zu werden. Weniger bekannt ist hingegen eine Forschung, die durch die Krise weiter an Bedeutung gewinnt: Gesteuerte biochemische Veränderungen menschlicher Zellen.

Die ersten Corona-Vakzine werden im nächsten Jahr auf dem Markt erwartet, was bei den Herstellern für klingelnde Kassen und steigende Aktienkurse sorgen wird. Nicht wenige Menschen vermuten deshalb, dass es sich um eine weltweite Verschwörung – mit Bill Gates an der Spitze? – handelt.


11.10.2020
NWO
Impfen
Was für ein verlogenes Pack
Epochtimes: Ethikrat-Vorsitzende hält Corona-Impflicht und Immunitätsbescheinigung für ausgeschlossen

"Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher", sagte die Vorsitzende des deutschen Ethikrates, Alena Buyx. Auch eine Immunitätsbescheinigung lehnt sie ab.

Die Vorsitzende des deutschen Ethikrates, Alena Buyx, hält eine Impfpflicht gegen Covid-19 hierzulande für ausgeschlossen. „Es wird keine allgemeine Corona-Impfpflicht geben. Da bin ich mir sicher“, sagte die Medizinethikerin der „Augsburger Allgemeinen“ (Montagausgabe).


11.10.2020
Impfen
USA
Politaia: Impfpflicht gegen Grippe – US-Uni verlangt Zwang wg. Corona…

Gibt es bald Zwangsimpfungen? Wer darüber berichtet, wird sehr schnell als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Weder Bill Gates noch irgendeine westliche Regierung wolle dies, heißt es immer wieder. Sammeln wir also nicht die offiziellen Statements ein, sondern Zeichen.

Universitäten aus den USA wollen Impfpflicht

So verlangt die University of Tennessee:

„Die Verordnung umfasst den Grippeimpfstoff und kann später einen COVID-Impfstoff umfassen, wenn einer von der CDC (Zulassungsbehörde, d. Red.) und dem Gesundheitsministerium von Tennessee entwickelt und empfohlen wird.“). Sie lesen richtig: Es geht um die Pflicht für Angehörige dieser wie auch anderer Universitäten in den USA, sich zwangsimpfen zu lassen. Aktuell betrifft dies lediglich die Grippe, was wiederum nicht überraschend sein kann. Wie es in der Verordnung selbst heißt, sind die Impfstoffe gegen das Covid-19-Virus ja nicht zugelassen.


30.9.2020
Impfen
Epochtimes: Nach Grippeimpfung: Zehnjähriger erleidet schweren Impfschaden – Familie mit Millionensumme entschädigt
Ein Gericht in Nordfrankreich hat Eltern eine Entschädigung in Höhe von 1,4 Millionen Euro zugesprochen, weil ihr Sohn nach einer Grippeimpfung schwer erkrankt ist. Das Verwaltungsgericht von Rennes erklärte, der Junge habe Symptome der sogenannten Schlafkrankheit entwickelt und müsse nahezu ständig beaufsichtigt werden. Das Kind war Ende 2009 im Alter von zehn Jahren gegen das Influenza-A-Virus H1N1 geimpft worden.
 
15.9.2020
NWO
Pharma
Impfen
Epochtimes: Spahn: „Es wird zu einer freiwilligen Impfung kommen“

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek geht weiterhin davon aus, dass es erst im kommenden Jahr einen Corona-Impfstoff für große Teile der Bevölkerung geben wird. Drei Unternehmen werden von der deutschen Regierung finanziell unterstützt: Curevac (Tübingen), Biontech (Mainz) und IDT Biologika (Dessau-Roßlau).

Absolute Priorität habe die Sicherheit, da waren sich die drei Vertreter einig. Ein Impfstoff könne nur zur Anwendung kommen, wenn der Nutzen höher sei als die Risiken, sagte Karliczek in der Bundespressekonferenz am 15. September. Sie wurde von Gesundheitsminister Jens Spahn und dem Leiter des Paul Ehrlich-Insituts, Klaus Cichutek, begleitet.


11.9.2020
Impfen

Pharma
Deutsch.RT: Kinder gegen Grippe impfen lassen? – Kinderarzt widerspricht Gesundheitsminister Spahn

Eltern sollen ihre Kinder im Herbst gegen Grippe impfen lassen. Als Grund wurden die Corona-Pandemie und die Sorge vor einer Überlastung des Gesundheitssystems genannt. Diesen Aufruf mehrerer Kinderärzte unterstützt Gesundheitsminister Spahn. Doch es gibt auch Gegenstimmen.

Mehrere Mediziner hatten in den vergangenen Tagen eine Grippeimpfung bei Kindern als sinnvoll bezeichnet. Die Kleinen würden den Influenza-Virus maßgeblich übertragen, sagte etwa Johannes Hübner, leitender Oberarzt der Kinderklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München, gegenüber der Zeitung Welt am Sonntag. Deswegen empfahl er den Eltern, in diesem Herbst ihren Nachwuchs unbedingt gegen Grippe impfen zu lassen.

 
8.9.2020
NWO
Afrika
Impfen
Journalistenwatch: Afrika als riesiges menschliches Versuchslabor: Erst der Polio-Impfskandal, jetzt der Corona-Wahn

In Afrika bahnt sich ein weiterer WHO-Impfskandal an. Der Plan, die Kinderlähmung mit einem groß angelegten Impfprogramm in Afrika auszurotten, verkehrt sich offenbar ins Gegenteil. Die ersten Fälle von Lähmungen nach einer Polio-Impfung traten im Tschad und im Sudan auf. Jetzt befürchtet man eine Ausweitung auf andere Länder und Kontinente. Rollt da die nächste „Pandemie“ auf uns zu?

Nur eine Woche nachdem UN und WHO feierlich bekannt gaben, den Kontinent Afrika Polio-frei geimpft zu haben, muss die WHO nun zugeben, dass immer mehr Kinder im Sudan und im Tschad Opfer von Lähmungen werden. Der neue Ausbruch der Typ 2 Polio-Variante soll laut AP im Zusammenhang mit einem im Tschad verwendeten „abgeschwächten Lebendimpfstoff“ stehen, der oral verabreicht wird. In Deutschland warnte die Ständige Impfkommission (STIKO) bereits 1998 vor dieser Impf-Variante, weil „ein, wenn auch geringes, Infektionsrisiko besteht“.

 

4.9.2020
NWO
Pharma
Impfen
Journalistenwatch: Die zweite Welle wird eine Impfstoff-Welle sein

Auf dem hart umkämpften Impfstoff-Markt ist mächtig was los. Keiner will sich die gewaltigen Profite entgehen lassen, die dank gesundheitspolitischer Vorbereitung und Unterstützung winken.

Man kann davon ausgehen, dass die Europäer dazu gezwungen werden, sich gegen diesen harmlosen Sommerschnupfen impfen zu lassen. Vielleicht nicht direkt durch Zwang, eher durch psychologischen Druck. Wer sich nicht impfen lässt, dem wird die gesellschaftliche Teilhabe verweigert. Außerdem sind immer noch zu viele Menschen durch die massive mediale Gehirnwäsche verängstigt, wenigstens aber verunsichert, als dass sie nicht wie Junkies beim Dealer (Arzt) an der Tür kratzen werden.


1.9.2020
NWO
Impfen
Journalistenwatch: Lass Dich impfen Vogel, oder stirb

Waren Sie in ihrem Leben schon mal erkältet? Kein Problem oder? Das geht wieder weg, wie schlechtes Wetter. Auf Regen folgt Sonnenschein – den Rest erledigt Ihr Immunsystem.

Doch die von Pharmaindustrie, Politik und Medien herbeigezauberte Coronakrise hat aus einem überwiegend harmlosen Schnupfen eine lebensbedrohende Volkskrankheit gemacht, welche die halbe Menschheit dahinraffen könnte.


22.8.2020

Impfen
Journalistenwatch: Die Stunde der Minderheit

Nicht selten, sogar meist in der Geschichte der Menschheit, waren es Minderheiten, die bedeutsame gesellschaftliche oder politische Veränderungen bewirkten. Denn Mehrheiten sind in der Regel zu träge, ängstlich, risikoscheu oder heterogen, um sich gemeinsam gegen unerträglich werdende oder schon gewordene Zustände aufzulehnen. Die friedliche Revolution in der DDR der Jahre 1988/89 ist dafür ein noch immer sehr präsentes und Mut machendes Beispiel.

19.8.2020
Impfen
Corona

Es geht los...
Epochtimes: Australiens Premierminister will Corona-Impfpflicht

Australiens Premierminister Scott Morrison will eine Corona-Impfpflicht für die 25 Millionen Einwohner seines Landes. Die Impfung solle „so obligatorisch wie möglich sein“, sagte der Regierungschef am Mittwoch dem Radiosender 3AW. Ausnahmen sollten nur aus medizinischen Gründen erfolgen.

18.8.2020

Impfen
Bill Gates
Wichtig
Die Unbestechlichen: Impf-Entvölkerung: Bill Gates drängt auf 7 Milliarden experimentelle Injektionen, mit denen menschliche Zellen neu programmiert werden

In den USA läuft die Operation Warp Speed, da die Bundesregierung Verträge mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen über die Herstellung und Lieferung von bis zu 300 Millionen experimentellen Impfstoffdosen bis Januar 2021 im Wert von rund 2 Milliarden US-Dollar abschließt.

In der Zwischenzeit zwingen Landesregierungen und Gesundheitsämter die Menschen für unbestimmten Zeit zum Tragen von Masken, zur Rückverfolgung von Kontakten, zu Einschränkungen der persönlichen Freiheit sowie zu fortgesetzten Abschaltungen und Einschränkungen bestimmter Aktivitäten, bis neue experimentelle Impfstoffe massenhaft konsumiert werden.


15.8.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Die Unbestechlichen: Bill Gates über „die“ Impfung im Video: „Ihr habt keine Wahl“…

Eine dunkle Ankündigung formulierte jüngst der Investor und von vielen Beobachtern Impfpapst genannte Bill Gates. Es ging um die Impfung gegen das Sars-Cov-2-Virus. Er kündigte an: „Ihr habt keine Wahl. Die Menschen verhalten sich so, als hätten sie eine Wahl. Für die Welt im Allgemeinen kommt die Normalität nur zurück, wenn wir die ganze Weltbevölkerung geimpft haben.“

Die Impfungen jedoch, um die es geht, werden aktuell recht schnell getestet. Letztlich sollen sie, so Beobachter, genmanipulierend sein. Auswirkungen lassen sich demnach erst in langer Zeit abschätzen. Die „Drohung“ von Gates jedoch könnte ernst gemeint sein. Zu seinen guten und einflussreichen politischen Freunden zählen etwa Angela Merkel von der Bundesregierung oder Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin.

8.8.2020
Impfen
Corona
ScienceFiles: SARS-CoV-2-Impfstoff-Effektivität – Impfung ist keine Gewähr für Gesundheit

Während die Suche nach einem Impfstoff gegen COVID-19 fieberhaft vorangetrieben wird, mischen sich die ersten skeptischen Stimmen unter den Chor, der wie so oft ahnungslos-begeisterten Politdarsteller, denn, dass im Winter vielleicht ein Impfstoff gegen COVID-19 verfügbar sein wird, das heißt nicht, dass der entsprechende Impfstoff auch hoch wirksam, ein guter Schutz, ein effizienter Schutz gegen eine Erkrankung an COVID-19 ist. In den USA wird derzeit berichtet, dass die dortige CDC bereit ist, einen Impfstoff zuzulassen, der eine Effektivität von nur 50% aufweist, wenn er sicher ist. Anthony Fauci, der Berater von Donald Trump in Fragen von SARS-CoV-2 geht davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit, einen hoch-effizienten Impfstoff gegen COVID-19 zu entwickeln, eher gering ist. Er geht von einer Effektivität von vielleicht 50% oder 60% als wahrscheinlichem Ergebnis aus.

6.8.2020
Impfen
Schweden
NWO
Compact-Online: Schweden: Mehr Angst vor der Impfung als vor Corona

Viele Schweden haben mehr Angst vor einem Impfstoff als vor dem Corona-Virus selbst. Das hat Gründe: 2009 zeigte die Schweinegrippe-Impfung fatale Nebenwirkungen, hunderte Kinder wurden krank – die Panik vor dem Virus aber entpuppte sich im Nachhinein als unberechtigt.

2.8.2020
Impfen
Corona

Infosperber: Impfskepsis in den Top Ten der globalen Gesundheitsgefahren

Die Impfkritik erhält in der Coronakrise Aufwind. Sie hat viele Gründe und mitunter auch problematische Wurzeln.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt die Impfzurückhaltung und Impfverweigerung zu den zehn wichtigsten Gefahren für die globale Gesundheit. Impfungen seien eine der kosteneffektivsten Möglichkeiten, Krankheiten zu vermeiden, schreibt die WHO, und sie verhindern rund zwei bis drei Millionen Todesfälle pro Jahr; weitere anderthalb Millionen könnten bei verbesserter weltweiter Durchimpfung vermieden werden. Auch die Medizinhistorikerin Alessandra Parodi-Zimmermann sagt: «Impfungen sind eine der Garantien des Erhalts unserer hohen Gesundheitsstandards.»

Prozess nicht unumkehrbar


2.8.2020
Impfen
Politaia: Neue Impfkampagne? “Experten raten Jungen zur HPV-Impfung” – wg. der Prostata…

Der “Focus” und andere Medien haben am 14. Juli eine Studie veröffentlicht, nach der “Experten Jungen zur Impfung” gegen die HPV-Infektion raten. Dies solle langfristig vor Prostata-Krebs schützen. Demnach seien zwei australische Forscher zu diesem Schluss gekommen, die sich dafür 26 Studien angesehen haben. Die Ergebnisse sind in der “Infectious Agents and Cancer” publiziert worden. “Focus” beschreibt, die Studie gebe der “Ständigen Impfkommission (STIKO)” erneut Recht. Diese empfehle eine HPV-Impfung für Mädchen und (!) Jungen zwischen 9 und 14 Jahren. Allerdings, so ein Hinweis, seien die “Zusammenhänge wissenschaftlich noch nicht ausreichend geklärt”.

Aus diesem Anlass ein Hinweis, den wir an anderer Stelle publiziert haben:

“Ein Gerichtsurteil (aus den USA) hat bestätigt, dass der Impfstoff Gardasil, welcher für die HPV-Impfung (Human Papilloma Virus) verwendet wird, tödliche Nebenwirkungen haben kann. Das Urteil wurde vom Ministerium für Gesundheit und Sozialwesen in den USA bestätigt. Der Gardasil-Impfstoff von Merck verursacht Autoimmunprobleme, die zu plötzlicher Schwächung und/oder zum Tod führen können.


2.8.2020

Impfen
Bill Gates
Corona
Politaia: Heiger Scholz: Maskenpflicht bis zur Impfung….

Der Leiter des Krisenstabs Corona der niedersächsischen Landesregierung, Heiger Scholz, geht einem Bericht des NDR.de nach davon aus, dass die Maskenpflicht uns längere Zeit begleiten wird. Solange jedenfalls, bis ein Impfstoff gefunden ist, lautet der Bericht. Die Aussage ist sicherlich noch nicht zu Ende geführt. Denn vom „Finden“ des Impfstoffs bis zur Verabreichung an den Menschen ist es ein weiter Weg. Warum dies so ist, lesen Sie auch hier…

1.8.2020
Impfen

Pharma
Politaia: Schwere Nebenwirkungen bei den Impfstoffen?

Erstaunliche Nachrichten zu den Corona-Impfstoffen. Nach einer Publikation aus England soll es “schwere Nebenwirkungen” geben. Der Bericht erschien auf dem Portal “New England Journal of Medicine” am 14. Juli. In den größeren Medien wurde darüber in Deutschland nicht berichtet. Die Studie trägt den Titel “An mRNA Vaccine against SARS-CoV-2 – Preliminary Report”. Dabei werden die Impfstoff-Ergebnisse von Moderna (beispielsweise) untersucht, die auf der mRNA-Technologie basieren, die letztlich gen-beeinflussend sind. Die Ergebnisse:

Die Studie berichtet von einer Untersuchung an “45 gesundenen Erwachsenen im Alter von 18-55 Jahren”. Diese haben demnach innerhalb von 28 Tagen zwei Impfungen in Dosen von 25 Milligramm, 100 Milligramm bzw. 250 Milligramm erhalten. Die unterschiedlichen Dosierungen wurden jeweils an 15 Teilnehmer ausgereicht.

Unerwünschte Nebenwirkungen


1.8.2020

Impfen
Politaia: Rückt die Zwangsimpfung näher?

Derzeit sollen mehr als 150 Impfstoffe weltweit getestet werden. Dies ist ein formidabler Wettkampf um einen Impfstoff gegen das Corona-Virus. Dabei sollen ungefähr gut 20 Impfstoffe bereits an Menschen getestet werden oder in Kürze getestet werden. Stets heißt es, “Freiwillige”. Nur scheint es in zahlreichen Regionen immer weniger Infektionen zu geben. Ob tatsächlich eine hinreichend große Zahl an repräsentativen Probanden sich testen lässt? Die Zweifel werden größer. Der Wettbewerb ist härter. In China beispielsweise werden die Zweifel besonders groß. Wenn aber schon bei den Tests die Freiwilligen fehlen könnten, wie wird es nach der Zulassung der ersten Impfstoffe sein?

Wir haben einen Bericht aufgegriffen, der zeigt, wie hart umkämpft der Markt inzwischen ist…


1.8.2020
Impfen

DDR 2.0
Neopresse: Aufgedeckt: Söder möchte offenbar impfkritische Ärzte aus dem Verkehr ziehen

Der bayrische Ministerpräsident Söder hat auf BR3 ein Interview gegeben, das für Aufsehen sorgte. Der Politiker möchte offenbar Ärzten, die Impfungen gegenüber kritisch sind, die Approbation entziehen. Die Diskussion um „richtige“ und „falsche“ Mediziner und impfkritische Ärzte ist in Deutschland beinahe schon Legende. Dass die Politik hier eingreifen möchte, ist vorsichtig formuliert fragwürdig. Denn die Politik kann schlechterdings kaum darüber befinden, was gute und was schlechte Medizin ist.

28.7.2020

Corona
Impfen
Bill Gates
Watergate: Corona-Impfstoff ist versteckte Genmanipulation

Frei nach dem Willen von Bill Gates arbeiten insbesondere hierzulande bereits zwei Biotech-Unternehmen daran, in Windeseile einen Corona-Impfstoff zu entwickeln. Die Impfstoffe sollen nicht wie bisher auf Basis von abgeschwächten oder abgetöteten Erregern bestehen, sondern bei den neuen Impfstoffen handelt es sich um sogenannte mRNA-Impfstoffe. mRNA-Impfstoffe enthalten fremdes Genmaterial, welches mittels Nanopartikeln „wirkstoffverstärkend“ in den Körper transportiert werden soll.

Schon nach unglaublich kurzer Entwicklungszeit werden die ersten mRNA-Impfstoffe an Menschen getestet. Vorreiter sind das Mainzer Unternehmen BioNTech und der Tübinger Impfstoffhersteller CureVac. Beide Unternehmen haben Finanzspritzen von Bill Gates erhalten, das Tübinger Unternehmen sogar 300 Millionen von Frau Merkel (genauer: dem Steuerzahler) und 75 Millionen von Frau von der Leyen (auch vom Steuerzahler).


28.7.2020
Impfen
Bill Gates

Wichtig
Watergate: Bill Gates über „die“ Impfung im Video: „Ihr habt keine Wahl“….

Eine dunkle Ankündigung formulierte jüngst der Investor und von vielen Beobachtern Impfpapst genannte Bill Gates. Es ging um die Impfung gegen das Sars-Cov-2-Virus. Er kündigte an: „Ihr habt keine Wahl. Die Menschen verhalten sich so, als hätten sie eine Wahl. Für die Welt im Allgemeinen kommt die Normalität nur zurück, wenn wir die ganze Weltbevölkerung geimpft haben.“ Als Investor, so die Kritiker, dürfte er daran verdienen. Vielleicht aber meint er es auch nur gut. Beunruhigend jedoch ist der Verweis auf die „Normalität“, also letztlich die Grundrechte, für all jene, die sich nicht impfen lassen. Wir erinnern daran, dass zu dieser „Normalität“ Reisen gehören, besuche in Theatern, Kino oder Opernhäusern, möglicherweise auch andere Kulturveranstaltungen wie Lesungen, wie Kunstausstellungen oder einfach der Besuch des Schwimmbads. Wer sich nicht impfen lassen möchte, kämpft diesem Verständnis nach gegen die Menschen auf der Welt.

Impfung riskant?


27.7.2020
Impfen

Die Unbestechlichen: Wahnsinn: Die Impfung ist nur einen Pieks entfernt! (Video)

Maskenwahn hin, Maskenwahn her – mehr und mehr zeigt sich, was das eigentliche Ziel hinter all den Corona-Maßnahmen ist. Diejenigen, die davon sprachen, dass die Pharmaindustrie weltweit die Menschen zwanghaft impfen will, wurden als Verschwörungstheoretiker diffamiert.

Wie so häufig wird kurze Zeit danach die Katze aus dem Sack gelassen. Selbst Bill Gates beispielsweise sprach in den Tagesthemen davon 7 Milliarden Menschen impfen zu wollen.


27.7.2020
Impfen
Corona

Pharma
Watergate: Corona-Impfung: Experte rechnet mit massiven Impfschäden

Der Diplombiologe, Immunologe, Pharmakologe, Toxikologe und ehemaliger Chef des Institutes für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Dr. Stephan Hockertz, warnt ausdrücklich vor der geplanten Corona-Impfung. Die Pharmakonzerne erhalten von der Merkel-Regierung erhebliche finanzielle Unterstützung in Millionenhöhe, um möglichst schnell eine Corona-Impfung auf den Markt zu bringen. Prof. Hockertz hält das Vorgehen von Politik und Pharmaindustrie für nicht vertretbar, denn aufgrund des Tempos bei der Entwicklung der Impfstoffe würden viele Risiken ausgeblendet.

15.7.2020
Impfen

Die Unbestechlichen: Gespräch mit Prof. Sucharit Bhakdi: Alle Pläne zur Impfung müssen gestoppt werden (+Video)

Ist die Weiterführung der Maßnahmen noch rechtsmäßig? Ist eine Zweite Welle zu befürchten?

Wir nehmen Bezug auf die Erklärung des Finanzministeriums: Pandemie ist dann zu Ende, wenn ein Impfstoff verfügbar ist – ist diese Aussage überhaupt zu verantworten? Und wie sollte Impfschutz funktionieren? Welche Gefahren gehen von Virusgenen aus, die in uns geschleudert werden?


13.7.2020
Impfen
Die Unbestechlichen: Sorgt die Impfpflicht für noch mehr neurodegenerative Erkrankungen?

Insbesondere die sogenannten arzneilichen „Hilfsstoffe“ in Impfseren, darunter teilweise Aluminium, sind sehr umstritten. Der Neurowissenschaftler Dr. Chris Shaw hat dazu auf der Website „TheVaccineReaction“ Informationen und ein Video zugänglich gemacht:

Die Forschungsergebnisse des Wissenschaftlers verdeutlichen, dass mehr Impfungen zu mehr neurologischen Schäden führen dürften. Doch was kommt durch die offenkundig zunehmende Entmündigung der steuerzahlenden Menschen durch die Regierung zum Ausdruck? Haben unsere Politiker/innen den Bezug zum Lebendigen völlig verloren? Wieso setzt die Regierung alles daran, die Naturheilkunde vom Markt zu drängen, während gleichzeitig ein Impfzwang durchgeboxt wird und während immer mehr junge Menschen zur Einnahme steroider Hormone (Transgender) veranlasst werden? Sind die genannten Bereiche womöglich Einzelelemente, die einer lang gehegten Agenda dienen, nämlich der gesellschaftlichen Transformation? Eine Definition dieses Prozesses bietet die FU Berlin:


8.7.2020
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfschäden – Del Bigtree im Interview mit Forrest Maready über „Schräge Gesichter“ (+Video)

Warum steigt die Zahl an Autismus erkrankten Kinder in den letzten Jahrzehnten so dramatisch? War das Verhältnis noch in den 70ern bei 1 zu 10.000, so ist heute eines von 45 Kindern autistisch. Wenn man diese Daten bis ins Jahr 2032 hochrechnet, wird jedes zweite Kind an Autismus erkrankt sein – und davon ca. 80% Jungen. Doch was ist die Ursache von Autismus? Liegt es an den Genen, an der Umweltverschmutzung oder unserer denaturierten Nahrung? Viele Wissenschaftler und Eltern weltweit suchen nach der Ursache und fragen sich, ob es eine Heilung gibt.

4.7.2020
Demokratur
Corona
Impfen
Wichtig
Journalistenwatch: Corona und das neue Gesundheitsregiment: Söder will Ärzten die Zulassung entziehen, wenn sie nicht impfen

In angenehmer Dampfplauderstimmung empfing am Donnerstag der Haussender BR auf seinem Kanal Bayern3 Ministerpräsident Markus Söder, der dort unbehelligt von kritischen Rückfragen oder unbequemen Querschüssen einen Ausblick auf die „Zeit mit Corona“ geben durfte. Besonders tief ließen seine Aussagen zum Impfschutz blicken.

Denn Söder schließt sich im BR3-Interview natürlich der mittlerweile in erträglichen Dosen transportierten Botschaft an, die da lautet: Nicht mehr wann, sondern ob überhaupt ein Impfstoff kommt, ist zweifelhaft – wenn er kommt, dann muss natürlich durchgeimpft werden, und kommt er nicht, dann bleibt der Ausnahmezustand eben ewig. Besonders verstörend in diesem Zusammenhang: Söder drohte Ärzten, die ihre Patienten nicht impfen wollen und ihnen gar „Unbedenklichkeitsbescheinigungen“ für einen Verzicht auf Impfungen ausstellten, mit dem Entzug der Approbation.


4.7.2020
NWO
Pharma
Impfen
Die Unbestechlichen: HPV-Impfwahnsinn: Ein erschreckender Erfahrungsbericht

Wir alle wissen längst, dass eine Impfung ein massiver Eingriff in die gerade bei Kindern eigentlich noch gesunde Immunabwehr ist und zahlreiche wirklich schlimme Nebenwirkungen haben kann (z.B. Autismus, AD(H)S, Lernprobleme, usw.). Der Impfwahnsinn geht jedoch munter weiter, sodass viele Ärzte immer noch mit der Angst der Eltern vor etwaigen schlimmen Erkrankungen ihrer Kinder spielen und sie somit zum Impfen drängen.

4.7.2020
Impfen
NWO
Die Unbestechlichen: Influenza – die Spanische Grippe wurde womöglich durch Impfungen verursacht (+Video)

Die Angst vor dem Corona-Virus und einem erneuten Aufflammen von Covid 19 ist groß. Doch ist vielleicht die gesundheitliche Gefährdung durch den Impfstoff sogar größer als jene der Grippe? Die zweite Welle der Corona-Pandemie ist zumindest politisch und medial bereits im Anrollen.


29.6.2020
Impfen
Abzocke

Watergate: Impfstoff-Suche im Kampf gegen Corona geht weiter: Erinnerungen an Tamiflu….

Die Impfstoff-Suche – auch und vor allem in Deutschland – läuft auf vollen Touren. Inzwischen hat auch die Merkel-Regierung in den Steuertopf und – weitere- Millionenbeträge in die Pharma-Industrie gepumpt. All dies – angeblich – in der Hoffnung, die Impfstoff-Forschung und die spätere Produktion weiter zu fördern. Dabei werden verkürzte Verfahren verwandt, wie wir an dieser Stelle bereits mehrfach dokumentiert haben. Dies erinnert an einen Vorfall vor etwas mehr als 10 Jahren. Damals ging es um das Impfmittel Tamiflu, angeblich damals im Einsatz gegen die Schweinegrippe. Das Ergebnis war verheerend – wir haben dies dokumentiert.

Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia


29.6.2020

Pharma
Impfen
Epochtimes: Spendenmarathon für Impfstoff: Staaten sagen Milliardenbeträge zu

Bundeskanzlerin Merkel sagte am Samstagabend während des Spendenmarathons für Impfstoffe konkret zusätzliche 383 Millionen Euro zu. Von der Leyen kündigte weitere 4,9 Milliarden Euro an EU-Mitteln an. Während des Online-Konzerts traten auch Miley Cyrus und Shakira auf.

Zum Abschluss eines Spendenmarathons für Impfstoffe gegen das Coronavirus und die Behandlung der Wuhan-Lungenseuche sind am Samstagabend internationale Stars bei einem großen Online-Konzert aufgetreten.


28.6.2020
Impfen

Die Unbestechlichen: Masernschutzgesetz: Aktueller Stand der Verfassungsbeschwerde(n)

Der Corona-Wahnsinn überschattet derzeit alles, sogar die bereits greifende Nachweispflicht einer Masern-Impfung. Was kann man tun, wenn das nicht geimpfte Kind z. B. vom Kindergarten ausgeschlossen wird, und wie kann man sich an einer Verfassungsbeschwerde gegen das Masernschutzgesetz (MSG) beteiligen? Hier mein aktueller Wissensstand.

Unser Anwalt ist derzeit voll ausgelastet


26.6.2020
Impfen

Pharma
Bill Gates
Watergate: Merkel sponsert deutschen Impfhersteller mit 300 Millionen

Dass Frau Merkel sehr gerne mit den Millionen und Milliarden, die sich das deutsche Volk mühsam erarbeitet hat, um sich schmeißt, wissen wir inzwischen. Merkel investiert besonders gerne Milliarden in die EUdSSR und in den kommunistischen Folter- und Überwachungsstaat China, der von der „Regierung“ als „Entwicklungsland“ hingestellt wird. Doch die Dreistigkeit dieser Person ist offenbar grenzenlos – solange wir diese Mafia in Berlin gewähren lassen.

26.6.2020
Impfen
Corona
Politaia: Unfassbar: Impfstoff darf vorzeitig an Menschen getestet werden…

Eine unglaubliche Nachricht, so Kritiker. Die Firma Curevac aus Tübingen darf ihren Impfstoff gegen das Covid-19-Virus nun an Menschen testen. Dies wird allerdings nicht mehr helfen, so erste Meldungen, den Impfstoff noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Immerhin, so Kritiker.

Paul-Ehrlich-Institut gibt grünes Licht


26.6.2020

Gates
Impfen
Wichtig
Watergate: EU will Impfvorschriften lockern, damit Impfstoff schneller kommt

Damit die Corona-Impfstoffe schneller verfügbar sind, will die EU die bisherigen Vorschriften lockern. Damit werden die Vorschriften für Arzneimittel mit gentechnisch veränderten Organismen fallengelassen, damit der mRNA-Impfstoff, der de facto eine verbotene Genmanipulation ist, schneller auf den Markt kommen kann.

Herr Gates und seine Komplizen haben es offenbar sehr eilig, den Impfstoff, der einem Genozid gleichkommen dürfte, so vielen Menschen wie möglich zu verabreichen, bevor ihnen jemand in die Quere kommt. Der Vorschlag, die Impfstoff-Vorschriften zu lockern, muss noch von der EU-Regierung, also von Ursula von der Leyen und den EU-Gesetzgebern unterstützt werden. Das dürfte jedoch lediglich eine Formalität sein.

 
25.6.2020
NWO
Impfen
Politaia: Wird es eine Impfpflicht geben? Mehr als 100.000 Unterschriften in Österreich in wenigen Tagen

Noch immer wird in Deutschland und auch in Österreich darüber diskutiert, ob wir bald eine Impfpflicht zur Immunitätsbildung gegen das Corona-Virus haben werden. Vor gut einem Monat haben verschiedene Massenmedien praktisch auf einen Schlag genau diese Angst als “Verschwörungstheorie” verworfen. Erstaunlich genug, dass gleich alle Redaktionen auf einmal auf diese Idee kamen. Seither ist es allerdings vergleichsweise ruhig darum geworden. Immerhin wehren sich die Gegner. Ab dem 9. Juni gibt oder gab es etwa in Österreich eine Petition gegen eine Zwangsimpfung. Jüngst wurden erste Erfolge vermeldet: Über 100.000 Österreicher haben sich bei dem Volksbegehren gegen die Impfpflicht ausgesprochen. Fraglich sei nicht etwa, ob die Zwangsimpfung direkt angeordnet würde, sondern ob es dann zu einem anderen Verhalten denjenigen gegenüber komme, die sich nicht impfen lassen wollen – also beispielsweise Schülern, die nicht in die Schule gelassen werden…

Auch in Deutschland: Petition gegen Corona-Impfpflicht


25.6.2020
Impfen
Corona
Politaia: Erste “Erfolge” bei Impftests? Achten Sie auf die Signale…

Am Montagabend ist möglicherweise in den USA ein erster “Erfolg” im Zuge der klinischen Studien zur Corona-Impfung gelungen. Jedenfalls zog der Börsenkurs des deutschen Unternehmens BioNTech in den USA um über 11 % an. Dies ist ein klares Signal dafür, dass irgend jemand mehr Informationen zur Verfügung hat als der Markt – denn auf den Nachrichtenseiten von BioNTech oder auf sonstigen Wirtschaftsseiten fand sich zunächst kein Indiz.

Meldungen kommen


18.6.2020
Impfen
NWO
Pharma
Wichtig
Die Unbestechlichen: Neue Forschungsstudie zeigt deutlich bessere Gesundheit bei nicht geimpften Kindern

Am 27. Mai 2020 wurden die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die aus drei pädiatrischen Arztpraxen in den USA die Gruppen von geimpften und ungeimpften Kindern verglich, die zwischen 2005 und 2015 geboren wurden. Die Peer-Review-Studie zeigt eindeutig, dass ungeimpfte Kinder in einem besseren Gesundheitszustand sind.


14.6.2020
Impfen
Corona

Politaia: 2 Milliarden Impfdosen – schon bald gegen Millionen Menschen gegen das Corona-Virus geimpft?

Aktuell ist offenbar eine sogenannte “Operation Warp Speed” aktiv, bei der im Schnellverfahren ein Impfstoff für bis zu zwei Milliarden Menschen entwickelt werden soll. Ende 2020 sollen mRNA-Impfdosen gegen das Virus zur Verfügung stehen. mRNA-Impfstoffe gelten als potenziell gefährlich, als letztlich Gen-Material verändert werden kann. Das “Dream Team”, das nach US-Gesundheitsminister Alex Azar den Impfstoff für die US-Bevölkerung bereitstellen soll, besteht aus Dr. Monclef Slaoui, der Risikokapitalgeber ist und bereits Impfstoffe für den britischen Riesen GlaxoSmithKline hergestellt hat sowie im Aufsichtsrat des Biopharma-Unternehmens Moderna sitzt. Der zweite Mann an Bord ist der Militärlogistiker General Gustave F. Perna. Der wiederum hat bereits Aktivitäten in 150 Ländern koordiniert.

Die US-Bevölkerung soll versorgt werden


14.6.2020
Impfen
NWO
Politaia: Impfung gegen Corona – warum es keine Alternative geben soll…

Deutschland hat monatelang – angeblich – um das “Flatten the curve” gekämpft. Die Zahl der Ansteckungen sollte sich zunehmend langsamer nach oben entwickeln, um eines Tages einen Impfstoff einsetzen zu können. Das Vorhaben wandelte sich – offenbar sollen Maßnahmen dafür sorgen, dass sich niemand mehr ansteckt. Anders lassen sich die aktuellen Maßnahmen nicht mehr erklären, die gegen jede Erkenntnis noch sehr einschränkend sind. Sehen Sie sich in Restaurants um, bei Kinos oder bezüglich von Großveranstaltungen.

13.6.2020
NWO
Impfen
Corona
Politaia: Impstoffe gegen das Covid-19-Virus: Ein ganz schlechtes Ergebnis

Noch immer suchen die Pharma-Unternehmen nach schnell zulassbaren Impfstoffen gegen das Corona-Virus. Dabei haben sich die Unternehmen in der Forschung auf sogenannte mRNA Impfstoffe fokussiert. Dies sind Imfpstoffe, die Genmaterial enthalten und von daher unerforscht sind, Immerhin wird eigenes Genmaterial mit dem fremdem Genmaterial vermischt. Dabei werden diese Impfstoffe, die weiterhin als experimentell gelten und beispielsweise auch vom deutschen Unternehmen BioNTech entwickelt worden sind (und aktuell getestet werden), insgesamt schneller zugelassen. Ein erstes Ergebnis hat nun ein Schwesterportal veröffentlicht. Dies sind schwerwiegende Ergebnisse, die statistisch zwar noch keine Signifikanz gegen den Impfstoff erbringen, aber als Warnsignal dienen sollten.

7.6.2020
NWO
Impfen
Politaia: Die fatale Impfstoff-Allianz!?

Die Corona-Krise erfordert den vollen Einsatz von Impfstoffen. Dies ist die offenbar noch immer herrschende Meinung in den leitenden Medien Deutschlands, aber auch in der Politik. Die Merkel-Regierung hat eine Allianz innerhalb der EU forciert, die nun das Rennen um den Impfstoff machen möchte. Das “Handelsblatt” hat berichtet, dass sowohl Jens Spahn als Gesundheitsminister Deutschlands wie auch dessen Amtskollegen aus Frankreich, aus Italien sowie aus den Niederlanden die Allianz als Möglichkeit sehen, der EU den Zugriff auf Impfstoffe zu ermöglichen. Dies sei eine “der drängendsten Fragen”.

Kerngruppe möchte handeln


7.6.2020
Impfen
Corona
Politaia: Doch keine Impfung nötig? Die neue Agenda zu Corona…

Erstaunlich, wie sich die Corona-Debatte in Deutschland wendet bzw. gewendet hat. Vor wenigen Wochen hieß es “flatten the curve”, also das Bemühen, die Ansteckungsrate niedrig zu halten – bis ein Impfstoff käme. Aktuell versuchen Politik und Medien uns dahingehend zu erziehen, dass es so wenig Neuansteckungen wie möglich geben solle. Nur dies kann die Lockerungs-Verweigerung in vielen Fällen überhaupt noch begründen. Denn die Fallzahlen sinken.

Erstaunlich auch, dass bei einer Eindämmung der Neuerkrankungen plötzlich an sich gar keine Impfungen mehr nötig scheinen. Oder? Dr. Drosten, der praktische Chef-Berater unserer Bundesregierung, hat jedenfalls genau das anklingen lassen…


6.6.2020

Gates
Impfen
Watergate: Medien-Polizei bitte einschreiten: Ein Drittel in Deutschland möchte sich nicht(!) wg. Corona impfen lassen

Die Mehrheit in Deutschland sei bereit, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen, wenn der Impfstoff vorhanden ist. Sie würden „sicher“ oder „wahrscheinlich“ das Angebot annehmen, so das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid in einer Umfrage für die Medien der Funke-Mediengruppe. 67 % sind allerdings ein offenbar nicht besonders hoher Wert. Innerhalb der Gruppierung der G-7-Staaten liegt Deutschland damit auf dem vorletzten Platz. Lediglich in Frankreich sei demnach die Zustimmung noch niedriger gewesen, so das Ergebnis: 58 %. In Großbritannien sei die Impfbereitschaft hingegen mit 78 % am größten. In Italien erklären sich derzeit demnach 74 % der Menschen bereit, sich impfen zu lassen. In den Augen der Medien dürfte, so die reine Spekulation, das Ergebnis enttäuschend sein. Denn bis dato wurden „Impfgegner“ in Deutschland verschrobenen Verschwörungstheoretikern zugeordnet. Wenn ein Drittel der Menschen sich also nicht „sicher“ oder „wahrscheinlich“ impfen lassen möchte, dann ist dies eine relevante Größe, die sich nicht mit reiner Verschwörungstheorie von Versprengten erklären lassen kann.

Was würde Bill Gates sagen?


30.5.2020
Impfen
Drosten
Politaia: Dr. Drosten: Regularien für Impfungen im Zweifel streichen – das Risiko für uns alle…

Der faktische Chefberater der Bundesregierung, Dr. Drosten, hat kürzlich verlauten lassen, dass a) die Epidemie im Sommer möglicherweise ganz ohne Impfungen überstanden werden könne und b) im Zweifel aber alle sonstigen Regeln für den Einsatz eines Impfstoffes einfach übergangen werden sollten. Ein Alarmzeichen, so die Meinung von Kritikern. Denn wenn plötzlich ein Impfstoff gar nicht mehr so wichtig erscheint, weil das Virus sich zur Ruhe setzen könnte, würde gleichzeitig offenbar jede Möglichkeit wahrgenommen, die Impfungen dann ohne hinreichende Tests schnell an den Markt zu bringen. Es gibt Mediziner, die davon ausgehen, dass ein Test von Impfstoffen Jahre dauern müsse, um den Qualitätsanforderungen zu entsprechen.

30.5.2020
NWO
äh...-.
Impfen
Watergate: Mitarbeiter von „Planned Parenthood“ gestehen illegalen Verkauf abgetriebener Föten

In den USA ist ein neues Video des „Center for Medical Progress“ (CMP) veröffentlicht worden, welches offenbart, dass sich Mitarbeiter der Organisation „Planned Parenthood“ am Verkauf von Körperteilen abgetriebener Babys beteiligt haben. Das Video zeigt Zeugenaussagen aus dem Jahr 2019 sowie Dokumente von Geständnissen der Mitarbeiter, Führungskräfte und Direktoren dieser Organisation, die unter Eid ausgesagt haben, fötale Körperteile illegal verkauft zu haben.

30.5.2020
Impfen
Corona
äh...
Watergate: Erschreckender Verdacht zum Kawasaki-Syndrom: Coronavirus nicht schuld, aber laut Pharma-Herstellern Impfstoffe

Das aktuell „vermehrte Auftreten“ des Kawasaki-Syndroms wird in den Medien immer wieder als unerklärliche, aber irgendwie mit dem Corona-Virus in Zusammenhang stehende Erkrankung dargestellt. Leider haben es die Berichterstatter offenbar verabsäumt, sich mit den Zusammenhängen hinreichend vertraut zu machen. Ein Beispiel (von vielen): Die „Welt“ notierte am 19. Mai: „Erst Ausschlag, dann kurz vorm Herzversagen – Das Corona-Martyrium eines 14-Jährigen.“ Wenn der hier begründete Verdacht stimmt, sollten Masern-Impfungen, wie sie die Bundesregierung derzeit vorschreibt, dringend überdacht werden. Schon wieder ein Beitrag aus dem Reich der Impfgegner? Lesen Sie selbst, was die Autorin Christine Siber-Graaf auf „Rubikon“ zum Thema Kawasaki-Syndrom ermittelt hat.

28.5.2020

Impfen
Compact-Online: Wird es eine Impfpflicht wegen des Coronavirus Sars-CoV-2 geben?

Am 14.05.2020 ist keine Impfpflicht im Bundestag beschlossen worden, weil das gesetzlich gar nicht möglich ist, denn es gibt noch keinen offiziellen Corona-Impfstoff! Auch der gesetzlich vorgeschriebene Corona-Impfpass für jeden deutschen Bürger, wie ihn Gesundheitsminister Jens Spahn gefordert hatte, konnte daher nicht verabschiedet werden. Der Impfpass wird samt Impfung aber weiterhin von ihm gefordert!

27.5.2020

WHO
Impfen
Watergate: WHO kämpft gegen Covid-19-Heilmittel und für Impfungen

Der Kampf um die Beendigung der Corona-Krise ist noch lange nicht geschlagen. Obwohl Präsident Trump und seine Wissenschaftler, sowie Ärzte und Forscher aus Frankreich, Indien und den USA belegen konnten, dass die Gabe des Medikaments Hydroxychloroquin (HCQ) bei Cornavirus-Erkrankungen in 99 Prozent der Fälle zur schnellen Heilung führt, will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Einsatz von HCQ wegen „Sicherheitsbedenken“ für die Patienten nicht fördern. Die WHO hat jetzt sogar eine Studie wegen „Sicherheitsbedenken“ abgebrochen.

27.5.2020

Impfen
Journalistenwatch: Deutschland 2020: Die Impfstoff-Fetischisten

Allerweil werden Stimmen laut, die eine Beibehaltung der Corona-Beschränkungen so lange in Aussicht stellen, bis es „den Impfstoff“ gibt. Das könnten auch fünf Jahre werden. Danach könnte dann der Impfstoff das Problem sein. Es kann gar nicht um Covid 19 gehen.

26.5.2020

Impfen
Epochtimes: Paul-Ehrlich-Institut: Impfstoff wird günstig – Flächendeckende Durchimpfung „eine Sache von Monaten“

Hersteller könnten einen Corona-Impfstoff künftig fast zum Selbstkostenpreis anbieten. "Es ist natürlich eine Prestigefrage, dass sich die Unternehmen gefordert fühlen, der Welt zu helfen", sagt der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek, in der Sendung "Frühstart" der RTL/n-tv-Redaktion.

Der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), Klaus Cichutek, rechnet damit, dass die Hersteller einen Impfstoff gegen das neuartige Virus „nahe am Selbstkostenpreis“ anbieten werden.


26.5.2020
Impfen

Corona
Die Unbestechlichen: Corona-Zwangsimpfung überflüssig: Desinfektionsmittel heilte 100 Patienten in nur 4 Tagen

Forscher um Chlordioxid–Experten wie Dr. Andreas Kalcker behaupten, in einer Studie mit mehr als 100 Patienten, die in Ecuador unter Verwendung von intravenösem Chlordioxid durchgeführt wurde, bei Covid-19 eine Heilungsrate von 100 Prozent  erreicht zu haben. 

Covid-19 ist außerdem vermutlich keine akute Atemwegserkrankung, sondern eine Entzündungs- und Blutgerinnungserkrankung, die dazu führt, dass das Blut keinen Sauerstoff mehr transportieren kann und Patienten trotz Beatmung der Tod durch Ersticken droht.

Donald Trump wurde für seinen Vorschlag, Desinfektionsmittel intravenös zu spritzen verlacht, könnte aber recht gehabt haben…


25.5.2020

Bill Gates
Impfen
Watergate: Trump: Wir schließen das Land nicht, wenn es eine 2. Welle gibt

Seit ein paar Tagen schwirren bereits wieder Gerüchte umher, dass es im Herbst zu einer zweiten Corona-Welle kommen könnte. Offenbar will man die Bevölkerung im Angst-Status halten und darauf vorbereiten, dass weitere Einschränkungen kommen werden. Denn die Drahtzieher im Hintergrund haben noch lange nicht aufgegeben. So kurz vor dem Ziel, den totalen Überwachungsstaat zu errichten und Millionen Menschen durch die mRNA-Nano-Chip-Impfung zu eliminieren, wird nochmal alles in den Ring geworfen, was es an Möglichkeiten gibt

24.5.2020
NWO
Impfen
Compact-Online: Impfbusiness – Die unerträgliche Käuflichkeit Deutschlands und Europas

Kommentar von Hilde zum Samstag, dem 16.05.2020: Der neue Impfstoff gegen Corona ist noch gar nicht zulassungsreif, lediglich die 1. klinischen Test an einer kleinen Gruppe von Freiwilligen haben begonnen, da ist auch der Machtkampf um die Impfdosenherstellung und um die Verteilung in vollem Gange.

23.5.2020
NWO
Impfen
Ein astreiner Bilderberger
Neopresse: Spahn und der EU-Weg zum Immunitätsnachweis – Impfzwang durch die Hintertür

Pharma-Lobbyist Jens Spahn hält an seinen Plänen fest, einen Immunitätsausweis in Deutschland einzuführen. Unter einem fadenscheinigen Grund hat Spahn einen neuen Versuch unternommen, den Immunitätsausweis für alle Menschen verpflichtend zu machen, denn jetzt „beraten“ die EU-Tourismusminister darüber, den Nachweis des Corona-Immunitätsstatus zur Bedingung für grenzüberschreitendes Reisen im Schengen-Raum zu machen. Der einheitliche Impfpass soll damit auf EU-Ebene kommen und damit auch der Impfzwang.

23.5.2020
NWO
Impfen
Corona
Politaia: Kritiker sehen sich bestätigt: Weltärztebund-Vorsitzender möchte Impfpflicht gg. Corona

Die Bundesregierung lehnt ihren öffentlichen Bekundungen nach die “Zwangsimpfpflicht” ab. Dies bestätigte jüngst wieder die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer. Unabhängig davon forderte nun der Präsident des Weltärztebundes, Frank Ulrich, eine Impfpflicht gegen das Corona-Virus. Diese Impfpflicht habe er auch bereits bei Masern eingefordert, so der Funktionär und Mediziner gegenüber der “Funke-Mediengruppe”. Damit sehen sich Kritiker bestätigt, die davon ausgehen, es könne eine Impfpflicht oder eine faktische Impfpflicht geben.

Immunitätsausweis als Kontrollinstanz


22.5.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Der nächste korrupte....
Watergate: Drosten: Alle Regularien für Impfstoffe müssen ausgesetzt werden

In den Medien wird nun schon die Panik für eine zweite Coronawelle im Herbst geschürt. Offenbar liegen die Pläne dafür schon lange in den Schubladen. Die „zweite Coronawelle“ dürfte dann wesentlich heftiger dargestellt werden, als die erste „Welle“. Schon jetzt prognostizieren „Studien“ hohe Todeszahlen. Mit noch drastischeren Maßnahmen ist zu rechnen. Laut einem Bericht des „Handesblatts“ sagte der Virologe Drosten, der zusammen mit dem RKI die alleinige Meinungs- und Entscheidungshoheit über die Corona-Maßnahmen hat, forderte, dass die „Regularien für Impfstoffe außer Kraft gesetzt werden müssen“.

21.5.2020
Impfen
Deutsch.RT: Kanzleramt: Keine Impfpflicht gegen Corona in Deutschland – Es wird auf "Freiwilligkeit" gesetzt

Die Diskussion um eine Impfpflicht gegen das Coronavirus erhitzt bundesweit die Gemüter. Kritiker mutmaßen, die Bundesregierung plane eine entsprechende Verpflichtung "durch die Hintertür". Im Einklang mit dem Robert Koch-Institut bezog das Kanzleramt nun Stellung zu dem Thema.

Der Chef des Robert Koch-Instituts (RKI) hat eine Impfpflicht gegen das Coronavirus abgelehnt.

Wir haben keinen Anlass, an eine Impfpflicht zu denken", erklärte RKI-Präsident Lothar Wieler am Samstag in Schwerin.


20.5.2020
Impfen

Bill Gates
Korruption
Junge Freiheit: Maßnahme gegen Pandemie
Weltärztepräsident fordert Impfpflicht gegen Corona


BERLIN. Der Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat sich für eine Impfpflicht gegen das Coronavirus ausgesprochen sobald ein Serum zur Verfügung stehe. Verweigerer seien eine Gefahr für gefährdete Menschen. „Wir müssen deshalb möglichst viele Menschen impfen“, sagte er am Mittwoch der Funke-Mediengruppe.

Montgomery plädierte dafür, den Impfstoff nach der Fertigstellung fair zu verteilen. Geld dürfe dabei nicht das entscheidende Kriterium sein. „Das darf nicht der freie Markt regeln.“ Er forderte die Bundesregierung dazu auf, dies gesetzlich sicherzustellen.

Bundesregierung habe „komplett versagt“

19.5.2020
Impfen
Masern
Epochtimes: Verfassungsgericht lehnt Eilanträge gegen Masernimpfpflicht ab – Hauptsachenentscheid steht noch aus

Mit Verweis auf eine Folgenabwägung, sollte das Bundesverfassungsgericht die Rechtmäßigkeit der Maser-Impfpflicht bestätigen, lehnte das BVG zwei Eilanträge auf vorläufige Aussetzung der Masern-Impfpflicht ab.

Die seit März geltende Pflicht zur Masernimpfung bleibt vorerst bestehen. Das Bundesverfassungsgericht lehnte mit einem am Montag veröffentlichten Beschluss Eilanträge auf eine vorläufige Außerkraftsetzung der Neuregelungen ab. Zwei Elternpaare wollten erreichen, dass ihre jeweils einjährigen Kinder bis zu einer endgültigen Entscheidung auch ohne Impfung eine Kita besuchen dürfen. Gesetzlich ist vorgeschrieben, dass Kinder in Kitas und auch Schulen gegen die Virusinfektion geimpft sein müssen. (Az. 1 BvR 469/20 und 1 BvR 470/20)


19.5.2020
Impfen
Corona
Journalistenwatch: Naturwissenschaftlerin: RNA-Impfstoff gegen SARS-CoV-2, nein danke!

Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat Regierungen um den gesamten Globus im Gleichschritt in den Panikmodus verfallen lassen. Sind Impfstoffe tatsächlich die Lösung gegen das durch SARS-CoV-2 ausgelöste COVID-19 und welche Gefahren bergen eigentlich RNA-Impfstoffe?

17.5.2020
Impfen
NWO
Pharma
Spahn
Überwachung
Watergate: Spahn will Immunitätsausweis und damit Zwangsimpfung durchdrücken

Obwohl inzwischen Zehntausende in ganz Deutschland Woche für Woche auf die Straßen gehen, um gegen Zwangsimpfung, Freiheitsberaubung und die Immunitätsausweispläne etc. zu protestieren, lässt sich Pharmaminister Jens Spahn in seinen Plänen nicht beirren. Trotz aller Kritik von zahlreichen Seiten besteht Spahn auf die Einführung eines Immunitätsausweises. Spahn argumentiert, dass bestimmte Länder Deutschen die Einreise verwehren könnten, sollten diese keinen Immunitätsausweis vorweisen können.

Spahn sagte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“, dass „man sich mit der Frage beschäftigen müsse, welche Einschränkungen wann für wen zulässig seien.“ Andere Staaten würden bereits planen, die Einreise von einem Immunitätsnachweis abhängig zu machen. Das gebe es ja bereits bei anderen ansteckenden Krankheiten wie Gelbfieber, argumentierte Spahn. Es könne ja nicht die Lösung sein, dass „unsere Bürgerinnen und Bürger nicht mehr in Länder reisen könnten, die solche Regelungen planen.“


16.5.2020
Impfen
Corona
Also wird ganz sicher geimpft
Epochtimes: Kanzleramtschef schließt Corona-Impfpflicht aus

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) zeigt sich zuversichtlich, dass weitere Lockerungen in der Coronakrise möglich sind, da die Zahl der Neuinfektionen weiter sinke.

„Es zeigt, dass der größte Teil der Bevölkerung diszipliniert mit den Kontaktbeschränkungen umgeht. Daher bin ich zuversichtlich, dass wir unser Wirtschafts- und Sozialleben noch viel stärker normalisieren können, ohne die Überlastung unseres Gesundheitssystems zu riskieren“, sagte Braun den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben).


15.5.2020
Impfen
Corona
Epochtimes: Novartis-Chef erwartet Corona-Impfstoff frühestens in zwei Jahren

Der Chef des Schweizer Pharmakonzerns Novartis, Vasant Narasimhan, dämpft die Hoffnung auf schnelle Erfolge in der Suche nach einem Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus. „Wir müssen realistisch bleiben“, sagte Narasimhan der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Bis ein Impfstoff Marktreife erlange, vergingen normalerweise zehn bis zwölf Jahre.

15.5.2020
NWO
Impfen
Deutsch.RT: Impfpflicht durch die Hintertür? Arbeitgeber dürfen künftig Impfstatus "verarbeiten"

Der Bundestag nahm am Donnerstag mit einer knappen Mehrheit ein Zweites Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite an. Kritiker wurden als "Verschwörungsideologen und Merkel-Hasser" diffamiert, dabei birgt das Gesetz durchaus Konfliktpotential.

Eine halbe Stunde lang debattierten die Bundestagsabgeordneten am 14. Mai über die vom Gesundheitsministerium eingebrachte und durch die CDU/CSU bearbeitete Drucksache 19/18967. Am Ende stimmten 369 Abgeordnete (ausschließlich CDU/CSU und SPD) dafür, 214 dagegen, 63 enthielten sich und weitere 63 gaben ihren Stimmzettel erst gar nicht ab. Damit wurde der Gesetzesentwurf mit einigen wenigen Anpassungen für das Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite angenommen.


14.5.2020
Impfen
Corona
Die Unbestechlichen: Interview mit einem ehemaligen Impfmittelforscher

Im Hinblick auf die „Corona-Krise“ möchten wir diesen wichtigen Artikel, der hier bereits im März 2018 erschienen ist, erneut veröffentlichen. Er ist heute genau so wichtig, wenn nicht wichtiger als damals:

Hier finden Sie ein Interview in der deutschen Übersetzung aus dem rennomierten englischen Nexus-Magazin mit einem Aussteiger der pharmazeutischen Industrie mit dem Fachgebiet Impfungen. Er ist nicht der Einzige, der heute gegen die systematische Vergiftung durch Impfungen kämpft. Hier gibt er offen Antworten auf die Fragen. Ein hochinteressantes Interview!


9.5.2020

Impfen
Bill Gates
Wichtig
Compact-Online: Impfzwang – oder: Die Hygiene-Diktatur des Bill Gates

Stasi-2.0-Staat oder Demokratie in Deutschland? Am 15. Mai 2020 soll ein neues Zwangsimpf-Ggesetz vom Bundestag beschlossen werden. Die erste Lesung hat das Gesetz bereits hinter sich. Aufgrund der bereits einsetzenden Proteste wurde nun verkündet, das Gesetz würde so doch nicht in Kraft treten.

Warten wir nicht ab, sondern gehen gegen dieses neue Corona-Gesetz demokratisch vor! Die Formulierung liegt in so kryptischer Form vor, dass man sich fragen muss, was ist denn gemeint. Alles Verschleierungstaktik; natürlich ist gemeint, dass ein neues Zwangsimpf-Gesetz kommen soll, das die neue Corona-Impfung, an der mit Hochdruck gearbeitet wird, als verpflichtend darstellt. Wer sie verweigert, wird sozial isoliert und verliert auch seine Arbeitsstelle.


9.5.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Wichtig
Neopresse: Gates wollte Nigeria mit 10 Millionen Dollar für Zwangsimpfungen bestechen

Die Koalition der Vereinigten Politischen Parteien (CUPP) in Nigeria sagte am Montag, sie sei an einen Bericht von Geheimdiensten gelangt, wonach die Führung des nigerianischen Repräsentantenhauses bereit sei, heimlich ein Gesetz zur Zwangsimpfung zu erlassen. Der Sprecher der Oppositionsparteien CUPP gab eine Erklärung heraus, welche er an die britische Zeitung „Daily Post“ schickte. Darin wurden die Gesetzgeber im Repräsentantenhaus aufgefordert, sich gegen den rechtswidrigen Gesetzeserlass zu stellen.

8.5.2020
NWO
Impfen
WHO
Die Unbestechlichen: WHO und UNICEF haben die Bevölkerung der dritten Welt unter dem Deckmantel der Impfung sterilisiert

Nach den Skandalen, die bereits Mexiko, Nicaragua und die Philippinen erschüttert haben, sind die Gesundheitsweltorganisation WHO und die UNICEF nun wieder in Kenia angeklagt, Sterilisierungs-Produkte ohne Wissen der Patienten verabreicht zu haben, als sie behaupteten, sie gegen Tetanus zu impfen.

Die katholische Bischofs-Konferenz von Kenia, die viele Krankenhäuser verwaltet, beteiligte sich an der Impf-Kampagne gegen Tetanus, die von der WHO und UNICEF im März und Oktober 2014 für Patienten im Alter von 14 bis 49 organisiert wurde. Angesichts der Gerüchte bittet die Bischofskonferenz den kenianischen Gesundheits-Minister, James Wainaina Macharia, die Zusammensetzung der Impfstoffe zu überprüfen. Infolge seiner Verweigerung hat die Bischöfliche Kommission das Labor AgriQ-Quest Ltd. mit einer Expertise beauftragt. Die Experten fanden das Vorhandensein von 24 bis 37,5% Beta-menschlicher-chorionischer Gonadotropin-Hormone (βhCG) in einer durchaus ausreichenden Menge, um zu Sterilität des Patienten zu führen. Der Gesundheitsminister hat diese Erkenntnisse widerlegt, mit der Behauptung, dass es unmöglich wäre, die βhCG in diese Impfstoffe einzuführen.


8.5.2020
Impfen
Bill Gates
NWO
Die Unbestechlichen: Impfzwang und Zweiklassengesellschaft voraus? Ja? Nein? Ja, aber…?

Bis jetzt waren die Deutschen ja diszipliniert und geduldig. Man blieb brav zuhause und deckte sich mit genügend Klopapier, Reis, Nudeln, Mehl, Hefe, Zucker und Handdesinfektion ein. Man glaubte den Medien und Politikern und dem Gott im weißen Arztkittel, Dr. Christian Drosten. Aber genauso, wie Dr. Drosten und die Sprecher des Robert-Koch-Institutes ihre Expertenmeinungen je nach Wetterlage änderten (Dr. Drosten, März: Nase-Mund-Masken bringen gar nichts! April: Nase-Mund-Masken retten alles) widersprechen sich die Informationen dazu, ob es nun einen Immunitätsausweis oder ein Impfzwang-Gesetz geben soll.

6.5.2020
NWO
Bill Gates
Impfen
Wichtig
Die Unbestechlichen: Wer über unsere Impfungen bestimmt – Robert Kennedy Jr. entlarvt das Gates Netzwerk bis ins Weiße Haus

Robert Kennedy Jr. warnt: Der Direktor des CDC (Centers for Disease Control and Prevention), eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums, ist Dr. Robert Redfield. Er war Sanitätsoffizier in der US-Armee und hat keine weiße Weste. Im Jahr 1992 pushte er einen Impfstoff gegen HIV durch, wobei er wissentlich Daten und wissenschaftliche Fakten fälschte, die die Wirksamkeit eines Impfstoffes gegen AIDS belegen sollten. Er wusste indes sehr genau, dass der Impfstoff vollkommen wertlos und wirkungslos war.

Ebendieser Dr. Robert Redfield leitet nun das CDC, das jetzt den staatlichen Auftrag hat, sich um die Impfstoffe für Covid-19 zu kümmern und ein gewichtiges Wort darin hat, welcher Impfstoff als sicher anzusehen und letztendlich empfohlen und zugelassen wird. Das CDC hat etwa die Zuständigkeit, die in Deutschland das Robert Koch-Institut innehat.


5.5.2020
NWO
Impfen
Demokratur
Compact-Online: Was uns der Staat verschweigt: Am 15. Mai soll ein Corona-Gesetz durchgepeitscht werden, das uns zum Impfen zwingt

Inszenierte Panik, gesteuerter Crash, Einführung eines Notstand-Regimes mit Impfzwang, eine Virologen-Dikatur von Bill Gates‘ Gnaden – nein danke! COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ bringt alle Fakten, um die Angst-Kampagne von Regierung und Pharmaindustrie zu kontern! Jetzt in der 2. Auflage! 84 Seiten. Hier bestellen und die Infos schnell verbreiten, bevor am 15. Mai der nächste Hammer kommt. Und was droht am 15. Mai?

5.5.2020
Impfen
NWO
Epochtimes: Impfkommission: „Wir können nicht einfach drauflosimpfen und schauen, was passiert“

Kommt die Impfpflicht vor dem Impfstoff? Darüber machen sich nicht nur Impfkritiker Gedanken. Inzwischen warnen auch Anwälte und Ärzte davor, eine Zwangsimpfung gegen die Wuhan-Lungenseuche COVID-19 einzuführen. Das Thema soll am 7. Mai im Bundestag beraten werden, obwohl es noch nicht einmal einen Impfstoff gibt.

Der Vorsitzende der Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI), Professor Thomas Mertens, berichtete, dass die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs „länger als von manchen Optimisten erhofft“ benötigen werde. Auch wenn er die aktuelle Aufregung um den Impfstoff verstehen könne und auch den Drang, die Entwicklung so schnell wie möglich voranzubringen, warnt Mertens

5.5.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Na danke
Deutsch.RT: Selbsternannte "globale Allianz" erreicht Ziel: 7,4 Milliarden Euro für Corona-Impfstoff gesammelt

Eine globale Allianz gegen das Coronavirus hat 7,4 Milliarden Euro für die Suche nach Impfstoffen und Medikamenten gesammelt und ihr selbst gestecktes Ziel damit erreicht. "Die Welt ist vereint gegen das Coronavirus und die Welt wird gewinnen", so EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

Ziel der von der EU-Kommission organisierten Geberkonferenz mit Dutzenden Ländern und Organisationen war, eine Summe von 7,5 Milliarden Euro beziehungsweise 8 Milliarden Dollar zu sammeln. Umgerechnet sind genau 8,07 Milliarden Dollar zusammengekommen.


5.5.2020
Impfen
NWO
Terror
Die Unbestechlichen: Gesundheitspolitiker fordert Steuerstrafe für Impfgegner

Wie reagieren auf Masernwellen und impfkritische Eltern? „Die Impf-Lücken sind zu groß“, kritisiert Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe – und setzt auf Beratung oder zeitweisen Ausschluss vom Schulbesuch. Manchen geht dies nicht weit genug: Gesundheitspolitiker und Ärzte-Funktionär Rudolf Henke (CDU) will finanzielle Anreize setzen. Er verweist auf Australien, wo Einbußen in Höhe von jährlich mehreren Tausend Euro möglich sind. 

4.5.2020
Impfen
NWO
Bill Gates
Epochtimes: Bundesregierung plant COVID-19-Impfpflicht – Anwalt warnt vor Änderungen des Infektionsschutzgesetzes

Noch ist nicht geklärt, ob und wie lange man gegen den neuartigen Erreger SARS-CoV-2 bei durchlebter Erkrankung immun ist. Ungeachtet dessen plant Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) weitreichende Maßnahmen gegen die Wuhan-Lungenseuche.

In wenigen Tagen werden die Weichen gestellt – für oder gegen eine COVID-19-Impfpflicht. Während es sich die EU-Kommission zum Ziel gesetzt hat, in ihrer internationalen Online-Geberkonferenz am 3. Mai über 7,5 Milliarden Euro für eine Impfstoffherstellung zu sammeln, wird der Bundestag wenige Tage später über eine entsprechende Impfpflicht und einen Immunitätsausweis debattieren.


4.5.2020
NWO
Impfen
Wichtig
Watergate: Merkel-Regime bereitet Impfzwang-Gesetz vor

Die Merkel-Regierung hat offenbar vor, still und heimlich ein Impfzwang-Gesetz durch die Hintertür zu verabschieden. Eine von der Regierung angefertigte „Formulierungshilfe“ für den Entwurf zu einer weiteren Änderung des Infektionsschutzgesetzes zeigt, dass die Bundesregierung unter anderem die Einführung eines sogenannten „Immunitätsausweises“ plant. Damit würden Träger eines solchen Nachweises, der die Immunität gegenüber einer Krankheit nachweist, wie etwa nach einer Impfung, von Grundrechtsbeschränkungen ausgenommen.

„a) Absatz 1 Satz 3 werden die folgenden Sätze eingefügt:

„Bei der Anordnung und Durchführung von Schutzmaßnahmen nach den Sätzen 1 und 2 ist in angemessener Weise zu berücksichtigen, ob und inwieweit eine Person, die eine bestimmte übertragbare Krankheit, derentwegen die Schutzmaßnahmen getroffen werden, nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft wegen eines bestehenden Impfschutzes oder einer bestehenden Immunität nicht oder nicht mehr übertragen kann, von der Maßnahme ganz oder teilweise ausgenommen werden kann, ohne dass der Zweck der Maßnahme gefährdet wird. Soweit von individualbezogenen Maßnahmen abgesehen werden soll oder Ausnahmen allgemein vorgesehen werden, hat die betroffene Person durch eine Impf- oder Immunitätsdokumentation nach § 22 oder ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, dass sie die bestimmte übertragbare Krankheit nicht oder nicht mehr übertragen kann.“

Übersetzt bedeutet dies: Wer keine Immunität durch Impfung nachweisen kann, dessen Rechte sollen auch weiterhin im Namen der „Volksgesundheit“ massiv eingeschränkt werden können. Deutlicher geht es nicht, das ist dann ein Impfzwang.


3.5.2020
NWO
Impfen
Corona
äh....
Politaia: Doch keine Corona-Impfpflicht in Deutschland? Das wäre erstaunlich…

In den vergangenen Tagen konnten wir mehrfach lesen, es würde möglicherweise in Deutschland doch keine Impfpflich gegen die Erkrankungen mit dem Corona-Virus geben. Eine Meldung, die kaum zu glauben ist. Zunächst hatte Heiko Maas von “freiwilligen Impfungen” gesprochen. Nun äußerte sich der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn entsprechend. Wie lange wird das Versprechen halten? Verdächtig ist und bleibt, dass beispielsweise das RKI (Robert-Koch-Institut) für die Impfpflicht indirekt warb. Dieses hat interessante Financiers – und damit steht noch immer zu befürchten, dass es eine Impfpflicht geben wird, so Kritiker.

Impfpflicht: Wer und was steckt dahinter?


3.5.2020
NWO
Impfen
Politaia: „Leopoldina-Empfehlungen“ zum Corona-Umgang der Merkel-Regierung: Wer steckt dahinter?

Jüngst hatte sich eine „Wissenschaftsakademie“ namens Leopoldina in Deutschland um die Beratung der Regierung in der Corona-Krise in die Öffentlichkeit gebracht. Leopoldina hat u.a. die Merkel-Regierung für die Lockdown-Politik von Wirtschaft und Gesellschaft nicht gerügt. Ein gutes Zeichen wäre es, wenn die Leopoldina schlicht unabhängig wäre, anders, als die meisten aktuell zitierten Wissenschaftler in Deutschland. „Rubikon“ deckte auf, wer hinter Leopoldina reüssiert. Unter anderem ist Joachim Sauer Mitglied bei Leopoldina. Der Name ist in Deutschland nicht sehr geläufig. Es ist der Name des Ehemannes von Angela Merkel.

3.5.2020

Bill Gates
Korruption
Impfen
Epochtimes: Für Corona-Impfstoff fehlen 8 Milliarden Euro – Merkel, Macron und Conte unterstützen EU-Spendenaufruf

Angela Merkel ruft zu internationaler Zusammenarbeit bei der Suche nach Impfstoffen auf. Die Kanzlerin kündigt an, Deutschland werde sich mit einem "deutlichen finanziellen Beitrag" bei der Impstoff-Entwicklung beteiligen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu einer internationalen Zusammenarbeit bei der Suche nach Medikamenten und Impfstoffen für die Eindämmung von Corona-Infektionen aufgerufen.


2.5.2020

Impfen
Bill Gates
Journalistenwatch: Breaking News: Der liebe Gott ist ein Impfstoff

Je größer die Angst vor dem Tod in einer atheistischen Gesellschaft aufgeklärter Ungläubiger -, je größer die Furcht vor dem Nichts nach dem eigenen Ableben, desto bunter die Fahrradhelmchen und desto infantiler die Tricks, die man sich einfallen läßt, um dem Tod ein Schnippchen zu schlagen. Wie frei in seinen Entscheidungen, entgrenzt von der Limitiertheit seiner irdischen Existenz – und wie todbringend agiert hingegen der tiefreligiöse, islamische Selbstmordattentäter. Wenn er sich in einer Menge Ungläubiger in die Luft sprengt, „überlebt“ vielleicht das bunte Fahrradhelmchen. Der Ungläubige ist ausradiert und der Islamist vergnügt sich für den Rest aller Zeiten mit 72 Jungfrauen in der eigenen Unsterblichkeit. Ohne ewiges Leben hat man schon auf Erden die Arschkarte gezogen. Es regiert einen die Angst vor der eigenen Inexistenz. Man braucht andere Götter.

2.5.2020

Bill Gates
Korruption
Corona
Impfen
Wichtig
Deutsch.RT: Merkel unterstützt Sammlung von Milliarden für einen Corona-Impfstoff

Zusammen mit anderen Staats- und Regierungschefs unterstützt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Aufruf zur Sammlung von 7,5 Milliarden Euro als Anschubfinanzierung zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus. Sie folgen damit einer von Bill Gates angekündigten Entwicklung.

1.5.2020
Impfen
NWO
Infosperber: Wer verzichtet auf die Corona-Impfung – wenn es sie dann gibt?

Wer möglichst bald eine Impfung möchte, kann nicht gleichzeitig mit einer Volksinitiative sämtliche Tierversuche verbieten wollen.

Was hat die aktuelle Corona-Pandemie mit der Initiative zum Verbot von Tierversuchen zu tun? Viel mehr als man auf den ersten Blick erkennen mag. Zwischen der aktuellen Gesundheitskrise und der Volksinitiative, die im vergangenen Dezember vom Schweizer Bundesrat an das Parlament geleitet worden ist, tut sich eine enorme Spannung auf. Ein Graben, der zeigt, wie schizophren wir manchmal sind.


30.4.2020
Impfen
Corona

Epochtimes: Ärzte warnen vor Corona-Impfpflicht: „Sie entbehrt jeder Grundlage“

Ist eine Impfung gegen die Wuhan-Lungenseuche COVID-19 und eine damit verbundene Impfpflicht der einzige Weg aus der Corona-Pandemie? In einem Positionspapier vom 27. April beurteilt der Verein Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. die Situation kritisch.

„Wenn wir morgen einen Impfstoff gegen das Coronavirus hätten, wäre der Spuk vorbei“, schrieb ein Redakteur von „t-online“. Wenn der Gang zum Arzt zur Bürgerpflicht werden würde, könnte man wieder die Großeltern besuchen oder sich mit Freunden treffen. Auch die Angst, sich im Supermarkt anzustecken, wäre Geschichte.


30.4.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Wichtig
Journalistenwatch: Merkel, WHO und die Gates-Connection: Ausnahmezustand, bis 8 Milliarden Menschen geimpft sind?

Kanzlerin Merkel sieht die Aufgabe Deutschlands in der Covid-19-Pandemie anscheinend nicht länger darin, das eigene Volk zu retten – sondern gleich die ganze Menschheit. So erklärt sich der demonstrative Schulterschluss mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) – und die zunehmend engere Kooperation mit der Melinda & Bill Gates Stiftung. Kein Wunder, dass Gates voll des Lobes über die Kanzlerin ist.

29.4.2020
NWO
Impfen
Corona
Bill Gates
Wichtig
Politaia: Brisant: Warum der Impfstoff „besser“ als Medikamente ist…

Die Welt jagt derzeit vor allem Impfstoffen gegen das Corona-Virus hinterher. Medikamente, die eine Lösung darstellen sollen, entsprechen oft vor allem Zufallfsfunden wie beim Remdesivir. Fraglich ist, warum wir den Impfstoffen hinterherjagen und die Medikamenten-Suche derzeit weitgehend im Schatten läuft. Die Antwort ist erstaunlich und vor allem bedenklich.

Geschäft Impfstoff


28.4.2020
NWO
Impfen
Corona
Bill Gates
Wichtig
Die Unbestechlichen: Impfen und Bevölkerungskontrolle: Historiker enthüllt Bill Gates’ Nazi-Verbindungen und mehr (+Videos)

Greg Reese von Infowars taucht in die Geschichte der Eugenik-Bewegung ein und erklärt, wie Globalisten wie Bill Gates dazu kamen, sich die Ideologie zu eigen zu machen, die sie derzeit weltweit auf die Menschen übertragen.

Von Gates’ Verbindung mit Planned Parenthood zu seiner Agenda zum Impfen und zur Bevölkerungskontrolle enthüllt dieser exklusive Bericht die Wahrheit hinter dem falschen Philanthropen.

Jetzt hofft Gates, mit einem COVID-19-Impfstoff, den er weltweit verbindlich machen möchte, als Retter in Erscheinung zu treten.


26.4.2020

Bill Gates
Impfen
Politaia: Wird es eine Impfpflicht in Deutschland geben?

Immer mehr deutet darauf, dass die berühmte Herdenimmunität in Deutschland nicht funktionieren wird. Offiziell sind – je nach Tag – weniger als 200.000 Menschen infiziert (Genesene inklusive). Das bedeutet, dass wir im aktuellen Tempo noch Jahre warten müssten, bis 40, 50 Millionen Menschen infiziert wären. Auf der anderen Seite aber ist noch kein Impfstoff hergestellt, der die Immunisierung herstellen könnte. Was tun? Wenn der Impfstoff kommt, müssen wir nach Lage der Dinge damit rechnen, dass statt der Herdenimmunität dann die Impfung auf alle wartet – gibt es eine Impfpflicht? Die Vorzeichen sind nun gegeben, wie wir an anderer Stelle zeigten.

Politik will “impfen”


26.4.2020

Impfen
Söder
Watergate: Jetzt ist es raus: Söder fordert Corona-Impfpflicht

Die beiden Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern haben gemeinsam eine Pressekonferenz zur Corona-Krise abgehalten. Dabei sprach sich Söder für eine deutschlandweite Impfpflicht aus: „Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen“, sagte Söder nach einem Treffen mit Kretschmann (Grüne) in Ulm. Bis es einen Impfstoff gebe, könne es keine Entwarnung und damit auch keine Lockerungen ohne gleichzeitige Auflagen wie eine Maskenpflicht geben.

26.4.2020

Impfen
Bill Gates
Corona
Wichtig
Watergate: Der große Impfstoffkampf: Millionen-Anteile des neuen deutschen Wunderunternehmens bei Bill Gates…

Der erste Impfstoff, der von einer deutschen Firma gegen das Corona-Virus entwickelt worden ist, kommt von „BioNTech“. Das Unternehmen kooperiert zusammen mit Pfizer, einem Großunternehmen aus den USA. Nun geht der Impfstoff in die klinische Erprobung, in sogenannte Phasen I und II bei Versuchen an „Freiwilligen“. Die Phase III dann soll die Wirkung endgültig bestätigen. Das Paul-Ehrlich-Institut hat am 20. April dem klinischen Test zugestimmt. Dies wurde in Deutschland in den Medien weithin gefeiert. Weniger bekannt ist die Rolle des Impf-Großmeisters Bill Gates in diesem Spiel. Auch er hat sich an dem Unternehmen beteiligt.

Seit Herbst 2019: 50 Millionen Euro


26.4.2020

Impfen
Trump
Watergate: Trump: Gegen „fötales Gewebe“ für Impfstoff-Forschung

Die Impfstoffforschung in Deutschland scheint einen weiteren Schritt vorangekommen zu sein, wie die jetzt zugelassenen  klinischen Tests unter Beweis stellen. Wie in der Branche teils offenbar gearbeitet wird, stellte nun ein Schwesterportal dar. Danach hat Donald Trump sich höchstpersönlich dagegen ausgesprochen, „fötales Gewebe“ für die Erforschung von Impfstoffen zu verwenden. Das Gewebe soll bei den Forschungsarbeiten praktisch menschliche Lungen bei Mäusen wachsen lassen und so der Forschung weitere Testmöglichkeiten offerieren.

„Donald Trump ist bekennender Impfgegner. (Zudem setzt er sich …) gegen Spätabtreibungen und damit gegen die Abtreibungsindustrie in den USA ein. (… Dabei ist das) Geschäft mit Föten (…) allerdings bislang ein sehr lukratives Geschäft des Deep State gewesen, denn Zellen von Föten oder Teile von Föten werden in den verschiedensten Industrien für deren Produkte verwendet. Stammzellen von Föten werden in der Genforschung eingesetzt, in Impfstoffen finden sich fötale Zellen genauso wie in Anti-Aging Gesichtscremes und selbst in Fertig-Lebensmitteln wurde schon fötales Gewebe gefunden.


26.4.2020

Corona
Impfen
Journalistenwatch: Impfstoff – Beginnt bald der Kampf um Leben oder Tod?

Berlin – Manche Wissenschaftler halten es für möglich, dass es niemals einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird, die Menschen müssten also damit leben, wie mit der Grippe. Merkwürdigerweise ist es um das Thema „Medikamente“ sehr still geworden. Weil diese nicht zu einer Pflichtimpfung passen?

25.4.2020


Impfen
Journalistenwatch: Söders Corona-Erpressung: Lockdown-Ende erst gegen Impfzwang?

München / Stuttgart – Liegt hier das eigentliche Ziel der politischen Corona-Hardliner – in der flächendeckenden Durchimpfung bei Verfügbarkeit eines entsprechenden Impfstoffs? Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sprach sich gestern mit verdächtiger Verve für eine deutschlandweite Impfpflicht gegen das Coronavirus aus.

„Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen“, sagte Söder gestern laut „Welt“ nach einem Treffen mit Baden-Württembergs grünem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann in Ulm. Grundsätzlich ist hierzu anzumerken, dass natürlich – wenn die Wirksamkeit eines verfügbaren Vakzins gewährleistet sein sollte – eine möglichst breite Durchimpfung der Bevölkerung zum Schutz vor allem der Risikogruppen wünschenswert wäre.


25.4.2020

Impfen
Es geht los
Epochtimes: Spahn beauftragt RKI mit Erstellung eines Corona-Impfplans – Risikogruppen und Klinikpersonal bevorzugt

In der Corona-Krise hat sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für pragmatische Lockerungen ausgesprochen – und für einen Impfplan gegen SARS-Cov-2.

Bei der künftigen Verteilung eines möglichen Impfstoffes plant Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), bestimmte Berufs- und Bevölkerungsgruppen zu priorisieren. Der Impfstoff werde „zunächst nicht milliardenfach produziert“. Die Impfkommission beim Robert-Koch-Institut habe jetzt den Auftrag, Empfehlungen zu machen, wer zuerst geimpft werden solle. „Dazu werden sicher die Risikogruppen und das medizinische Personal gehören.“


24.4.2020

Bill Gates
Impfen

Die Unbestechlichen: Corona: Söder (CSU) und Kretschmann (Grüne) wollen Zwangsimpfung, wenn Wirkstoff bereitsteht

Nach einem Treffen der beiden Ministerpräsident in Ulm ließ Markus Söder wissen, dass er eine generelle Impfpflicht gegen das Coronavirus befürworte: „Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen.“ Und drohte gleichzeitig, bis es einen Impfstoff gebe, werde es keine Entwarnungen und auch keine Lockerungen geben. So bestehe zum Beispiel bis dahin die Maskenpflicht.

Mit dem CSU-Hardliner Markus Söder und dem Ministerpräsidenten Baden-Württembergs Winfried Kretschmann von der antiiberalen Verbotspartei der Grünen haben sich zwei Politiker gefunden, die wie gemacht füreinander scheinen. Das hat sich auch heute erneut gezeigt:

Maskenpflicht besteht bis man zwangsgeimpft ist


24.4.2020

Impfen
Corona

Epochtimes: Süddeutsche Ministerpräsidenten: „Corona bleibt“ – einschränkende Maßnahmen bis zur Impfung

„Leichtsinn wäre ein schlechter Ratgeber in dieser Situation“, betonte CSU-Chef Markus Söder und setzt weiterhin auf Sicherheit. Eine Impfung hingegen könnte Abhilfe schaffen.

Vor schnellen Corona-Lockerungen haben die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Bayern, Winfried Kretschmann und Markus Söder, bei einem gemeinsamen Treffen am 24. April gewarnt. Zum Schutz der Allgemeinheit vor Ansteckungen seien jegliche Lockerungen nur mit strengen Sicherheitsauflagen möglich.


24.4.2020

Impfen
Corona

Epochtimes: Merkel: Künftiger Impfstoff muss „globales öffentliches Gut“ sein

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Video-Konferenz mit der WHO am Freitag zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 aufgerufen. Das sei im Kampf gegen das Virus essentiell.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zu einer internationalen Kraftanstrengung bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 aufgerufen.


24.4.2020

Impfen
Gerade dieser Gates-Korrupte Haufen sagt sowas...
Epochtimes: RKI-Vize: Pflichtimpfungen nicht ausgeschlossen – „Das ist eine politische Frage“

Kann ein Mund-Nasen-Schutz problematisch sein für Lungen-Patienten? Und wie sieht das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Impfpflicht gegen SARS-CoV-2, mit der Bayerns Ministerpräsident Markus Söder liebäugelt? Darüber gab RKI-Vize Lars Schaade in der Pressekonferenz am 24. April Auskunft.

Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) haben in Deutschland rund 106.800 Menschen die Infektion überstanden, berichtete Lars Schaade, RKI-Vize-Präsident in einer Pressekonferenz am 24. April.


23.4.2020

Impfen
Bill Gates
Korruption ohne Ende
Watergate: Merkel will Impf-Allianz 600 Millionen Euro geben

Beim Weltwirtschaftsgipfel (WEF) in Davos im Januar dieses Jahres hat Angela Merkel der Impfallianz „Gavi“ eine finanzielle Unterstützung von 600 Millionen Euro zugesagt. Mit dem Geld sollen bis 2025 „Krankheiten bekämpft und das medizinische System verbessert werden“, sagte Merkel beim WEF. Damit würde man den Empfängerländern des Geldes „Stabilität“ bringen. Merkel hatte der Impfallianz Gavi bereits von 2016 bis 2020 600 Millionen Euro zugesagt. Nun hat Gavi Deutschland um eine Erhöhung der Gelder für den „weltweiten Gesundheitsschutz“ auf 700 Millionen Euro „gebeten“. Mit dem Geld solle der „Schutz von Kindern und der vereinfachte Zugang zu Impfungen in Entwicklungsländern verstärkt werden“, sagte der Geschäftsführer von Gavi, Seth Berkley.

23.4.2020

Impfen
Journalistenwatch: Der Kampf um den Impfstoff ist eröffnet

Es ist zu befürchten, dass die Bürger noch in diesem Jahr dazu gezwungen werden, sich impfen zu lassen, der Rest wird sich freiwillig impfen lassen, schließlich wird den Leuten ja schon jetzt „eingeimpft“, dass es nur dann einen Ausweg aus der Krise und eine Rückkehr in die Normalität gibt.

Der französische Impfstoffhersteller Sanofi-Pasteur plant jetzt sogar schon in der zweiten Jahreshälfte bis zu 600 Millionen Dosen an Impfstoffen gegen Covid-19 bereitzustellen. Das sagte der Leiter des Unternehmens, David Loew, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Doch angesichts des riesigen weltweiten Bedarfs reiche das bei Weitem nicht aus.


22.4.2020
NWO
Impfen
Neopresse: Trump verbietet Einsatz von fötalem Gewebe für Impfstoffe

Donald Trump ist bekennender Impfgegner und der US-Präsident setzt sich ebenfalls gegen Spätabtreibungen und damit gegen die Abtreibungsindustrie in den USA ein. Vor allem die Organisation „Planned Parenthood“ ist dafür bekannt, dass sie sich für Abtreibungen bis zum 9. Monat und sogar bis kurz nach der Geburt einsetzt. Von Abtreibung kann dabei kaum die Rede sein – das, wofür sich Planned Parenthood einsetzt, ist schlicht Mord. Das Geschäft mit Föten ist allerdings bislang ein sehr lukratives Geschäft des Deep State gewesen, denn Zellen von Föten oder Teile von Föten werden in den verschiedensten Industrien für deren Produkte verwendet. Stammzellen von Föten werden in der Genforschung eingesetzt, in Impfstoffen finden sich fötale Zellen genauso wie in Anti-Aging Gesichtscremes und selbst in Fertig-Lebensmitteln wurde schon fötales Gewebe gefunden.

22.4.2020
NWO
Corona
Impfen
Watergate: Wie lange glaubt die Bevölkerung diesen Schwachsinn noch?

Dem „Experten“ der Merkel-Regierung, Dr. Drosten, ist die Bevölkerung offenbar nicht panisch genug. Angesicht der von der Merkel-Regierung angekündigten Lockerungen in der Corona-Krise warnte der Virologe jetzt vor der „unerwarteten Wucht der Infektionswelle und deren gefährlichen Hintergrund-Effekten“. Zwar stecke laut den Zahlen des Robert-Koch-Instituts aktuell jeder am Coronavirus Erkrankte im Schnitt nur eine weitere Person an. Das sei ein Erfolg, so Drosten, jedoch warnt der „Experte“ jetzt vor den „gefährlichen Hintergrund-Effekten“, die sich in den Zahlen des RKI nicht wiederspiegeln könnten. Diese „Hintergrund-Effekte“ könnten eine „unerwartete Wucht der Infektionswelle“ bedingen.

22.4.2020
NWO
Impfen
Wichtig
Neopresse: Droht jetzt der Impf-Faschismus?
Das Robert-Koch-Institut, das unter anderem von der Bill & Melinda Gates Foundation finanziert wird, hat am Dienstag angekündigt, dass es „ohne einen Impfstoff keine Rückkehr zur Normalität geben werde. Neuinfektionen müssten vermieden werden und selbst wenn in Deutschland keine neuen Fälle mehr gemeldet würden, sei es jederzeit möglich, das Virus wieder aus dem Ausland einzuschleppen.“

22.4.2020
NWO
Impfen
Journalistenwatch: Freiheit via Impfzwang: Der übergriffige Staat

Es gibt etwas, das so sicher ist wie das Amen in der Kirche: Sollte der „Lockdown“ die hysterische Reakion auf eine Gefahr gewesen sein, die sehr viel geringer war, als behauptet wurde, dann wären die Regierungen, die ihn angeordnet haben zugleich auch die letzten, die das jemals zugeben würden. Ganz im Gegenteil: Sie müssten alles daransetzen, daß die Wahrheit niemals ans Licht kommt. Auf Grundrechte und Informationsfreiheit könnten sie dann nichts mehr geben. Was hat es mit dem „Ausweg Impfstoff“ auf sich?

22.4.2020
Impfen
Corona
NWO
Epochtimes: Corona-Impfstoff geht in Testphase: Erste klinische Prüfung in Deutschland an Menschen genehmigt

"Die Erprobung von Impfstoffkandidaten am Menschen ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu sicheren und wirksamen Impfstoffen gegen Covid-19 für die Bevölkerung in Deutschland und darüber hinaus," teilte das Paul-Ehrlich-Institut mit. An rund 200 gesunden Freiwilligen soll der Impfstoff erstmalig in Deutschland getestet werden.

21.4.2020
NWO
RKI
Impfen
Bill Gates
Epochtimes: RKI-Vize will auf Corona-Impfstoff warten – vorherige Lockerungen nicht empfohlen

Mehr Geschäfte und Einrichtungen als bisher dürfen nach wochenlangen Schließungen in der Corona-Krise wieder öffnen. Ein Grund für die Rückkehr zum Alltag – wie man ihn kannte – ist das aber nicht, mahnt das Robert Koch-Institut in seiner Pressekonferenz vom 21. April.

21.4.2020
NWO
Impfen
Compact-Online: Was bedeutet die neue Zwangsimpfung?

Impfpflicht für Kinder durch das neue Masernschutzgesetz, das am 01. März 2020 in Kraft getreten ist.

Das Gesetz sieht vor, dass alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Masern Impfungen vorweisen müssen.
Auch bei der Betreuung durch eine Tagespflegeperson muss in der Regel ein Nachweis über Masernimpfung erfolgen!


19.4.2020
NWO
Impfen
Corona
Wichtig
alles-schallundrauch: Zeigt Widerstand gegen die Zwangsimpfung

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung von 7,75 Milliarden Menschen ist in ihren Wohnungen oder Häusern eingesperrt und darf nur aus besonderen Gründen diese verlassen, zum Beispiel um Lebensmittel einkaufen zu gehen. Geschäfte, Büros, Firmen und Fabriken sind geschlossen, nichts läuft mehr, kaum einer arbeitet. Warum? Weil mit Stand Sonntag 66'000 Menschen angeblich am Coronavirus gestorben sind. Das ist 0,0000085 der Menschheit auf diesem Planeten!!!

18.4.2020

Bill Gates
Corona
Impfen
Die Unbestechlichen: Bill Gates finanziert massive Impfkampagne durch YouTube-Influencer (Video)
Bill Gates finanziert massive Impfkampagne durch YouTube-Influencer (Video)

18.4.2020

Impfen
Corona
Bill Gates
Epochtimes: Regierung erwartet für lange Zeit „eine neue Normalität“ – bis es einen Impfstoff gibt

Als im März das öffentliche Leben in Deutschland weitgehend eingefroren wurde, war die Hoffnung groß, dass die Viruskrise rasch vorbeigehen möge. Jetzt stimmt die Bundesregierung die Bürger auf eine lange Übergangszeit ein.

Die Bürger müssen sich nach Überzeugung der Bundesregierung wegen der Corona-Pandemie noch lange auf einen veränderten Alltag einstellen.


18.4.2020

Spahn
Impfen
Corona
Epochtimes: Spahn über Corona-Pandemie: „Der Ausbruch ist wieder beherrschbar“ – Impfstoffprojekte zu SARS-CoV-2 laufen

Die Regierung sieht sich auf einem guten Weg bei der Corona-Eindämmung. Die Maßnahmen wirken. Darin waren sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, auf der Bundespressekonferenz am 17. April einig.

Nach gut vier Wochen der „Vollbremsung“ zeige sich, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirken. Das sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 17. April auf einer gemeinsamen Bundespressekonferenz mit Lothar Wieler, Direktor des Robert Koch-Instituts.


16.4.2020
NWO
Impfen
Wichtig
Bill Gates
Epochtimes: Bill Gates: Sieben Milliarden Menschen impfen – oder keine Rückkehr zur Normalität
Microsoft Gründer Bill Gates will wegen der Corona-Pandemie die ganze Menschheit impfen. Sollte das nicht geschehen, wäre es nicht möglich zur Normalität zurückzukehren. Da sich, nach Angaben von Experten, 80 Prozent der Corona-Infizierten ohne Behandlung wieder erholen, kann die Notwendigkeit einer Massenimpfung in Frage gestellt werden.

Der Microsoft-Gründer Bill Gates ist einer der reichsten Männer der Welt. Gemeinsam mit seiner Frau leitet er die Bill & Melinda Gates Foundation, die unter anderem einen enormen Einfluss auf die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat. Die Organisation steht in der Corona-Krise massiv in der Kritik, da diese die Propaganda der Kommunistischen Partei Chinas übernommen und trotzt Warnungen – wie beispielsweise aus Taiwan – nicht rechtzeitig auf die Ausbreitung der Seuche reagiert hat. Kritikern zufolge konnte sich erst durch diese Versäumnisse aus einer lokalen Epidemie im chinesischen Wuhan eine weltweite Pandemie entwickeln. Die USA unter Präsident Donald Trump haben aus diesem Grund am Dienstag ihre Zahlungen an die WHO eingestellt.


16.4.2020
NWO
WHO
Bill Gates
Vorbereiten auf das Impfen
Wichtig
Junge Freiheit: Weltgesundheitsorganisation und die Corona-Krise
Wes Brot ich eß … die WHO und ihre Gönner


Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. US-Präsident Donald Trump ließ seinen überdeutlichen Worten einmal mehr Taten folgen und legte die Zahlungen der USA an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf Eis. Die deutschen Institutionsmedien waren erwartungsgemäß entsetzt über diese Entscheidung; „mitten in der Corona-Krise“ wie sich ARD und ZDF empörten.

Dabei war Trumps „Schimpftirade“ (Tagesspiegel) gegenüber der WHO, mit der er seine Entscheidung in einer Ansprache begründete, durchaus nachvollziehbar. Wenn der Republikaner die „katastrophale Entscheidung“, sich gegen Reisebeschränkungen aus China und anderen Ländern auszusprechen, als „eine der gefährlichsten und kostspieligsten Entscheidungen der WHO“ anprangerte, ist das aus heutiger Sicht kaum von der Hand zu weisen. Es zeigt auch, wo die größte Schwäche von einer solch weltumfassenden staatlich-privatwirtschaftlichen Zwitter-Organisation wie der WHO liegt.

Die WHO und andere vergleichbare Pseudo-Staatengemeinschaften sind alles andere als unabhängige Vertreter der Belange der Bürger ihrer „Mitgliedsstaaten“. Sie stehen in Wahrheit in knallharter monetärer Abhängigkeit von teils autoritären Regimen und einigen wenigen Global Playern der Weltökonomie. Die Gefahr, daß solche Interessengemeinschaften eben vor allem die globalen Interessen derer vertreten, die sie finanziell und ideologisch füttern, ist groß.

Auch Bill Gates finanziert die WHO


15.4.2020
NWO
Impfen
Bill Gates
Wichtig
Watergate: Robert Kennedy Jr stellt sich gegen Bill Gates, WHO und Big Pharma

Robert Kennedy Junior, der Neffe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, ist bekennender Impfgegner. Er hatte 2017 den aufsehenerregenden Film „Vaxxed“ herausgebracht, der den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen dokumentiert. Bei einer Pressekonferenz im Februar 2017 kündigte Kennedy eine Auslobung an: 100.000 Dollar solle derjenige erhalten, der in einer wissenschaftlichen Studie beweise, dass es absolut sicher sei, Kinder mit Thiomersal zu impfen. Thiomersal ist ein quecksilberhaltiges Konservierungsmittel, das seit Jahrzehnten Impfstoffen beigefügt wird.

Da Impfungen, die weltweit Millionen von Kindern verabreicht werden, immer noch Quecksilber enthalten, werden Kinder mit einem extrem toxischen Schwermetall vergiftet, das schwere neurologische Schäden verursachen kann. Neben Quecksilber enthalten ‚moderne‘ Impfstoffe auch noch Aluminium, Natriumglutamat und Formaldehyd. Stoffe, die als schwere Neurotoxine bekannt sind und Gehirnschäden verursachen können.


15.4.2020
NWO
Impfen
Gates
Watergate: Tagesschau macht Werbung für Bill Gates

Der Milliardär Bill Gates, besser bekannt als Eugeniker und Propagandist für Massenimpfungen, Zwangschippen und Menschheitsreduzierung, hat am Ostersonntag von der ARD eine Bühne für sein Eugenik-Pläne in den „Tagesthemen“ bekommen. Dem Ostersonntag, der für Auferstehung, Neugeburt, Hoffnung und Überwindung des Bösen steht, widmen die Angehörigen der ARD jedoch lieber Bill Gates. Einem Individuum, das sich nachweislich mehrfach mit dem Kindersex-Händler und Kinderschänder Jeffrey Epstein getroffen und mit dessen Flugzeug „Lolita-Express“ geflogen ist – einem Individuum, das offenbar der „dunklen Seite“ angehört.

Der Milliardär, dem nachgesagt wird, die Herstellung des Covid-19-Virus als Biowaffe in dem Stufe 4-Hochsicherheitslabor von Wuhan finanziert zu haben, durfte in den „Tagesthemen“ seine Massenimpf-Pläne propagieren. Er sagte, die „Pandemie sei eine Warnung, sich besser auf solche Epidemien vorzubereiten. Er sei zuversichtlich, dass es in 18 Monaten einen Impfstoff gegen das Virus gebe (Gates unterstützt BioTech-Firmen, die Impfstoffe herstellen, so auch die deutsche Tübinger Firma CureVac). Anschließend müssten die industriellen Kapazitäten zur Herstellung aufgebaut werden.


13.4.2020
NWO
Gates
Impfen
Wichtig
Watergate: US-Generalstaatsanwalt Barr wendet sich gegen Gates

Bill Gates will am liebsten die ganze Welt impfen und gleich chippen lassen, damit jeder Mensch überall digital verfolgt werden kann. Der Orwellsche Plan wurde von Gates selbst vorgeschlagen, weil er die Corona-Virus-Pandemie für seine Zwecke ausnutzen und die Zwangsimpfung- und Tätowierung für jeden einführen will: „Irgendwann werden wir ein digitales Zertifikat haben, aus dem hervorgeht, wer sich vom Corona-Virus erholt hat, wer kürzlich getestet worden ist oder einen Impfstoff erhalten hat, sobald dieser vorliegt. Wir hatten dies in unserem Beitrag vom 9. März genauer erklärt: https://www.watergate.tv/bill-gates-will-digitales-zertifikat-fuer-covid-19-impfungen/).

Nun hat sich die Trump-Regierung zu den Plänen von Gates, jedem Menschen ein „Mark of the Beast“ – also ein „Zeichen des Tieres“ zu verpassen, geäußert. Generalstaatsanwalt William Barr (Bill Barr) sagte, er „sei besorgt über Gates Pläne über eine solche Kontrolle von Menschen, besonders wenn sich diese über einen langen Zeitraum erstrecke. Er sei zudem sehr besorgt über das Vorhaben Gates, in die persönliche Freiheit eines jeden Menschen eingreifen zu wollen“. Die Trump-Regierung behalte sich vor, wie sie auf das Virus reagieren werde, ob mit einem Impfstoff oder einem Medikament. Jedoch seien „angemessene und vernünftige Schritte in Ordnung“, so Barr.


13.4.2020
Impfen

NWO
Die Unbestechlichen: Horror – Jeder bekommt einen Impf-Chip ?!? (Video)

Es ist Ostern und mehr und mehr Menschen haben kein Verständnis mehr für die drakonischen Schutzmaßnahmen, die in keinem Verhältnis stehen.

Während Erntehelfer und Asylbewerber das Land stürmen dürfen, predigen Ministerpräsidenten Wasser und trinken Wein. Es wird immer offensichtlicher, dass eine größere Sache hinter dem Virus steht, denn ohne Vorerkrankung ist an Covid-19 noch keiner gestorben. Dies sagt der Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel, Direktor der Uniklinik Hamburg Eppendorf. Mehr dazu in der neuesten Sendung von SchrangTV.


12.4.2020
NWO
Pharma
Bill Gates
Impfen
Wichtig
Journalistenwatch: Der Mann, der sich die Hände reibt: Gates fordert Industrieländer auf, Milliarden in Impfstoff zu investieren

Ein Sieger der Corona-Krise steht schon fest: Bill Gates. Er wird sich dumm und dämlich verdienen, genauso wie die Pharmaindustrie, wenn sämtliche Menschen dieser Welt zwangsgeimpft werden, oder sich in ihrer Angst vor einer weiteren Pandemie alle „freiwillig“ impfen lassen.

11.4.2020
NWO
Gates
Impfen
Watergate: Spiegel: „Wir brauchen eine Weltregierung“ – „Impft Euch“

In der Corona-Krise zeigt sich nun ganz deutlich, wer auf wessen Seite steht. Die Spreu trennt sich vom Weizen. Der Spiegel ruft in seinen Artikeln ganz unverhohlen zu einer Weltregierung auf sowie dazu, „sich gegen das Virus der Barbarei zu impfen“. „Der Klimawandel und die Migrationstragödien der letzten Jahre hätten es noch nicht bewiesen“, so der Spiegel, „Covid-19 beweise es uns jetzt von Tag zu Tag: Krisen wie diese bräuchten eine Art Weltregierung – so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisse auch sein mag“.

Interessant und aufschlussreich zugleich ist, wie der Spiegel diese drei Ereignisse jetzt in einem Satz in direkten Zusammenhang bringt. Ein Zusammenhang, der nun ganz offen dargestellt wird und alles andere als Zufall ist. „Verschwörungstheoretiker“, die in diesen Ereignissen eine konzertierte, geplante Aktion des Deep State, der die Weltregierung errichten will, sehen, und seit Jahren davor gewarnt haben, dürften wohl Recht behalten haben.


11.4.2020
NWO
Bill Gates
Impfen
Corona
Wichtig
Watergate: Bill Gates will „digitales Zertifikat“ für Covid-19-Impfungen

Kürzlich kündigte Bill Gates an, „digitale Zertifikate“ verwenden zu wollen, damit identifiziert werden könne, wer den bevorstehenden Covid-19-Impfstoff erhalten habe. Der Plan von Bill Gates wird von einer Organisation namens ID2020 unterstützt. Gates „forscht“ seit Jahren an globalen Pandemien und lanciert Massenimpfkampagnen. In den letzten zehn Jahren hat Gates mehrfach zu Protokoll gegeben, dass die Welt nicht auf eine globale Pandemie vorbereitet sei.

9.4.2020

Bill Gates
Impfen
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bill Gates will Impfstoff-Massenproduktion

Obwohl er bereits als Vorstandsvorsitzender von Microsoft und Berkshire Hathaway zurückgetreten ist, hat Bill Gates den Kampf gegen die Menschheit noch nicht aufgegeben. Wie die FAZ berichtet, fordert Bill Gates jetzt die Massenproduktion von Impfstoffen. Der „Philanthrop“ sei „optimistisch, dass die schnelle Herstellung des Covid-29-Impfstoffes gelingen werde. Doch die weltweite Massenproduktion müsse bereits jetzt vorbereitet werden“, warnte der Multimilliardär.

Kritiker sind der Ansicht, dass Bill Gates ein Anhänger des Deep State ist. Wie wir in unseren Artikeln bereits feststellten, finanziert Bill Gates Biotech-Unternehmen, die Biowaffen herstellen, Pharmakonzerne, die Impfstoffe herstellen und zu großen Anteilen ist Gates Finanzier der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Lesen Sie hier mehr dazu. Zudem fordert Gates seit Jahren eine Reduzierung der weltweiten Bevölkerung.

Angesichts der Tatsache, dass bereits ein Heilmittel gegen das Virus gefunden worden ist, muss der Vorstoß von Gates verdächtig sein. Weshalb fordert er eine Massenimpfung, wenn diese gar nicht notwendig ist?

8.4.2020
Impfen

Bill Gates
Wichtig
Jetzt sollte bei JEDEM der Rote Alarm losgehen
Journalistenwatch: Bill Gates will Corona-Impfung „für die ganze Welt“

Bill Gates ist bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes ganz vorne mit dabei. Er nimmt Milliarden in die Hand, um das lukrative Rennen um den Impfstoff zu gewinnen. Natürlich handelt der Milliardär aus reiner Menschenliebe.

Gleich 7 Fabriken zur Impftstoffherstellung will der rund 100 Milliarden Dollar schwere US-Unternehmer bauen lassen. Das erklärte er in der TV-Sendung The Daily Show. Seine Stiftung Gates Foundation, die er zusammen mit seiner Frau Melinda betreibt, verfüge über entsprechendes Fachwissen in Bezug auf Infektionskrankheiten. Man wolle „helfen“ Maßnahmen gegen die Epidemie zu beschleunigen, so der 64-Jährige.


7.4.2020
NWO
Pharma
Impfen
Journalistenwatch: Profiteure der Angst – Impfstoff-Marketing mit erfundenen Pandemien

Zur Erinnerung eine Dokumentation aus dem Jahr 2009, wo ARTE darüber berichtete, dass Pandemien erfunden werden, um mit Impfstoffen Profit zu machen.

3.4.2020
NWO
Impfen
Wichtig
alles-schallundrauch: Das Ziel der Panikmache - Zwangsimpfung

Was wir zurzeit erleben, ist der Ablauf des Rezepts der globalen Elite, Problem -> Reaktion -> Lösung. Dabei muss man umgekehrt denken, die Lösung ist das Ziel und deshalb wurde das Problem passend dazu geschaffen. Was hier angestrebt wird nach mehreren Versuchen der Panikmache in der Vergangenheit, ist die Impfung der gesamten Weltbevölkerung. Man will die ganze Menschheit zu einer Impfung zwingen, das ist der Traum von so satanischen Leuten wie Bill Gates. Warum ist er am Freitag von den Leitungsgremien von Microsoft und Berkshire Hathaway zurückgetreten? Damit der zweitreichste Mann der Welt sich seinen beiden "philanthropischen" Steckenpferden voll widmen kann, Impfen und Klima, beides bestehend nur aus Lügen!

3.4.2020
NWO
Impfen
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bevölkerungsprogrammierung durch Impfen (+Video)

Am 9. Dezember 2019 veröffentlichte der britische Independent auf seiner Webseite einen aufsehenerregenden Artikel über einen Mann namens Chris Long, der eine Knochenmarkspende erhalten hatte.

Nach vier Jahren musste er feststellen, dass die DNA des Spenders in seinem Blut und in seinem Speichel nachgewiesen werden konnte. Doch nicht nur das: In seinen Samenzellen wurde seine DNA komplett von der DNA des Spenders ersetzt.

Wolfram Klingele geht akribisch und gründlich auf die bekannten Infektionskrankheiten und Impfungen ein – hier weiter.

Bevölkerungsprogrammierung durch Impfen


3.4.2020
Impfen
NWO
Corona
Die Unbestechlichen: Britischer Top-Mediziner: Grippeimpfung erhöht die Gefahr, durch eine Coronainfektion schwer zu erkranken! (+Videos)

Bei den Allermeisten verläuft eine Coronainfektion sehr milde und unterscheidet sich kaum von einer Erkältung. Manche Infektionen verlaufen sogar asymptomisch, als ohne jede Symptome. Dennoch sind kranke Menschen, alte Menschen und Raucher sowie Leute mit Lungenproblemen stärker gefährdet. Und Grippegeimpfte!

In die höchste Risikogruppe fallen Hochbetagte, Krebspatienten, Aidspatienten Asthmatiker und Organtransplantierte, weil das Immunsystem dieser Menschen stark eingeschränkt ist. Interessanterweise werden in Großbritannien jetzt auch Grippegeimpfte als Höchstgefährdete eingestuft.


29.3.2020
Impfen

Corona
Die Unbestechlichen: Insider-Warnungen aus Militär- & Geheimdienstkreisen: „Nehmt keine Impfungen! Der Coronavirus ist in den Impfungen!“ (+Video)

Seitdem mein Artikel über den aktuell laufenden Systemwechsel viele interessierte Leserinnen und Leser erreichte, kamen seitdem täglich viele neue Puzzleteilchen zusammen, die abermals offenbaren, dass gerade ein erbitterter Kampf zwischen dem alten System – dem sogenannten Deep State – und Protagonisten eines neuen Systems wütet. Ein US-amerikanischer Pastor liefert uns dabei in einem dringenden Appell weitere wichtige Infos, die er u.a. direkt aus Militär- und Geheimdienstkreisen erhalten hatte:

  • die schreckliche Warnung ist folgende: Auf keinen Fall sich impfen zu lassen, sollte man grippe-ähnliche Symptome haben! Der Coronavirus sei in der Impfung und nicht in den Symptomen!
  • Wir befinden uns mitten in einer Revolution! Aktuell findet eine Geheimdienstoperation statt, die von 200 Generälen gestartet wurde, die aufgrund der Geschehnisse des 11. Septembers 2001 gesagt haben: „Es reicht!“

23.3.2020

Impfen
Die Unbestechlichen: VAXXED II: Ich habe ihn gesehen

Der Nachfolgefilm von VAXXED läuft derzeit in ausgewählten Kinos in Deutschland. Ich habe ihn kürzlich gesehen. Hier mein Bericht.

(von Hans U. P. Tolzin)

Als das VAXXED-Team in der ganzen USA ihre Promotion-Tour im VAXXED-Bus durchführte, versammelten sich in zahlreichen Städten Familien mit impfgeschädigten Kindern, um über ihre Fälle zu berichten.

Die erste Hälfte von VAXXED II ist dokumentierter Schmerz und nicht einfach zu ertragen, vor allem, wenn man eigene Kinder hat.


20.3.2020
NWO
Impfen
Dänemark
Die Unbestechlichen: Dirk Müller: Zwangsimpfungen – In Dänemark jetzt unter Einsatz von Söldnertrupps möglich! (Video)

Dirk Müller: Zwangsimpfungen – In Dänemark jetzt unter Einsatz von Söldnertrupps möglich! (Video)

10.3.2020
Impfen
Corona
Politaia: Impfung könnte Corona-Virus verstärken…

Das Corona-Virus hat mittlerweile in Europa und auch in Deutschland den Panik-Modus aktiviert. Noch immer gibt es keinen Impfstoff, wie die Medien melden. Die Suche liefe, heißt es nun. Einige Schätzungen gehen davon aus, dies könne bis zum Jahresende andauern. Andere meinen, die Suche würde sogar noch länger sein. So meint der US-Hauptvirologe Anthony Fauci, dies würde insgesamt 12 Monate dauern, wobei auch 18 Monate vorstellbar seien.

Problem: Symptome könnten verstärkt werden


3.3.2020
Impfen
Epochtimes: Masern-Impfpflicht: Ärzteverein warnt vor „vorauseilendem Gehorsam“ für Schulanfänger

Die deutschen Behörden stellen derzeit "ihre schon historische Stärke" wieder einmal unter Beweis: den "vorauseilenden Gehorsam". So heißt es auf der Seite des Vereins "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.", der aktuelle Tipps für die Einschulungsuntersuchungen im Hinblick auf die Masern-Impfpflicht gibt.

1.3.2020
Impfen
Epochtimes: Klagewelle gegen Impfpflicht rollt: Eltern und Ärzte legen Verfassungsbeschwerden ein

Die beschlossene Impfpflicht trifft besonders Familien mit kleinen Kindern hart. Wegen fehlender Unterbringung ihrer Kinder ist ihre Existenz bedroht. Die ersten Verfassungsbeschwerden gegen das "Masernschutzgesetz" wurden heute in Karlsruhe eingereicht.

22.2.2020
Impfen
Und der Chip wird gleich dabei sein...
Politaia: Deutsche Impfpflicht: Ab 1. März…

Ab dem 1. März müssen Kinder in Deutschland geimpft werden. Das “Masernschutzgesetz” wird zum 1. März in Kraft treten und verpflichtet Eltern für Kinder an den Schulen in Deutschland und für Kindergärten, Kinder gegen Masern impfen zu lassen. Ziel der Bundesregierung ist es nach den offiziellen Verlautbarungen, einen “erneuten Anstieg von gefährlichen Masern-Infektionen” zu vermeiden.

Offizieller Hintergrund: 3.178 Masernfälle


20.2.2020
NWO
Pharma
Impfen
Genau das dachte ich mir
Die Unbestechlichen: Coronavirus ruft Impf-Befürworter auf den Plan: Globale Impfstoffallianz will mehr Einfluss

Angesichts der rasanten Ausbreitung des Coronavirus fordert der Chef der weltweiten Impfstoffallianz Gavi, Seth Berkley, größere Anstrengungen im Kampf gegen solche Erreger. „Wir sind für diese Art von Feinden schlecht gerüstet“, sagte Berkley der „Welt“ (Mittwochsausgabe). Angesichts der globalen Erwärmung und einer wachsenden Bevölkerungsdichte steige das Risiko für solche Ausbrüche.Trotzdem sei die Bereitschaft, sich dafür zu rüsten, bisher denkbar gering. „Die Staaten rund um den Globus investieren Jahr um Jahr sehr viel Geld in ihre militärische Verteidigung, in Atom-U-Boote und Tarn-Flugzeuge. Und ignorieren die Gefahr, die von solchen Erregern für die Menschheit ausgeht“, warnte Berkley.

14.2.2019
Impfen
Epochtimes: Kritiker wollen Masern-Impfpflicht in Karlsruhe stoppen

Kritiker der Impfpflicht gegen Masern wollen versuchen, das kürzlich verabschiedete Gesetz noch vor dem Inkrafttreten am 1. März zu stoppen.

In Kürze werde ein Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, sagte das Vorstandsmitglied des Vereins „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“, Steffen Rabe, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Man werde „alle juristischen Mittel ausschöpfen, um diesen Verfassungsbruch zu verhindern“.


5.2.2020

Impfen
Bill Gates
WHO
Pharma
Dachte ich mir es doch
Wichtig
Neopresse: WHO-Finanzierung durch Bill Gates – erstaunliche Folgen…

Die WHO hat vor Tagen einen „Weltnotstand“ wegen des Corona-Virus ausgesprochen. Dieselbe Weltgesundheitsorganisation hat nach einem Beitrag der „Zeit-Online“ inzwischen mit Bill Gates einen wichtigen Spender gefunden. Sie sei auf Spenden angewiesen, da sie pleite sei, bescheinigt die Redaktion der WHO. Der Titel: „Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“. Darin heißt es: „Die wichtigste Organisation der Weltgesundheit, die WHO, hat ein Problem: Sie ist pleite und deshalb auf Spenden angewiesen. Verliert sie darüber ihre Unabhängigkeit?“.

Die WHO habe „gigantische Aufgaben“, die globale Seuchenbekämpfung zu koordinieren und in armen Ländern die Gesundheitsversorgung zu verbessern“, heißt es da weiter. „Doch die wichtigste Einrichtung der Weltgesundheit ist pleite. Weil ihre Mitglieder nicht genug einzahlen, braucht die WHO immer mehr Geld von privaten Stiftungen und der Industrie – und droht damit ihre Unabhängigkeit zu verlieren.“

Ist die WHO noch unabhängig?


2.2.2020
Impfen
Corona
Die versuchen die Impfplicht zu forcieren.
Impfen
Epochtimes: Coronavirus NEWSTICKER: Zweiter Übertragungsweg entdeckt – Thailand meldet gelungene Behandlung mit Grippe- und HIV-Medikamenten

Der neuartige Wuhan Coronavirus (2019-nCoV) verbreitet sich weiter. Einen Tag nach ihrer Rückkehr aus der chinesischen Stadt Wuhan nach Deutschland sind drei Menschen positiv getestet worden. Die aus China ausgeflogenen Deutschen sollen mindestens 14 Tage in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim bleiben – so lange dauert die bisher bekannte maximale Inkubationszeit, also die Frist von der Ansteckung bis zum möglichen Krankheitsausbruch.

Anmerkung der Redaktion: Wir müssen davon ausgehen, dass die Zahlen der staatlichen chinesischen Behörde über Todesfälle und Infizierte durch den Wuhan-Virus in China nicht stimmen. Daher verzichten wir auf eine Veröffentlichung. Wir bemühen uns, die tatsächlichen Zahlen herauszufinden.

Pressemeldungen 2019


14.1.2020
Impfen
NWO
Wichtig
Politaia: Plötzlicher Kindstod durch Mehrfachimpfungen

Über viele Jahre hinweg waren die im Zusammenhang mit Impfungen gemeldeten Todesfälle eines der größten Geheimnisse der deutschen Zulassungsbehörde von Impfungen, dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Ein Riesen-Skandal, über den sich bis dahin jedoch nur wenige Impfgegner und noch weniger Experten aufregten.

Durch das am 1. Januar 2006 in Kraft getretenen Informationsfreiheitsgesetz hat das Robert-Koch-Institut 2006 erstmals die Meldedaten von Impfkomplikationen nach dem Infektionsschutzgesetz für die Jahre 2001 bis 2005 freigegeben. Zwischen 2001 und 20014 wurden laut Online-Datenbank insgesamt 351 Todesfälle nach Impfungen offiziell gemeldet. Das sind im Durchschnitt mehr als 25 Todesfälle pro Jahr, mehr als zwei Todesfälle pro Monat. Die Dunkelziffer ist jedoch unbekannt.


11.1.2020
NWO
Pharma
Impfen
Deutsch.RT: WHO schlägt Alarm: Mehr als 6.000 Tote durch Masern in der Demokratischen Republik Kongo

Ein Masern-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo hat der Weltgesundheitsorganisation zufolge zu über 6.000 Todesfällen geführt. Das Virus ist eine der weltweit größten Ursachen der Kindersterblichkeit, kann aber leicht durch eine Impfung bekämpft werden.

Pressemeldungen 2019


20.12.2019
Impfen
Epochtimes: Ab 2020 gilt für alle Schulkinder Masern-Impfpflicht

Ab März 2020 gilt in Deutschland eine Masern-Impfpflicht. Der Bundesrat billigte am Freitag das Gesetz, wonach Kinder in Kitas, Schulen und der Kindertagespflege gegen die hochansteckende Virusinfektion geimpft sein müssen. Die Impfpflicht gilt zudem für Bewohner und Mitarbeiter von Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkünften.

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf den Weg gebrachte Impfpflicht soll für Kinder, die mindestens ein Jahr alt sind, in Kindertagesstätten, Schulen, anderen Gemeinschaftseinrichtungen, bei der Kindertagespflege und in Flüchtlingsunterkünften gelten.


13.12.2019
Impfen
Epochtimes: Wird Impfpflicht gekippt? Mehr Fälle von Kinderlähmung durch Impfstoffe als durch Wildviren

Mit der neuen Erkenntnis, dass ein Polio-Impfstoff das Typ 2-Virus in Afrika und Asien nicht ausgerottet werden kann, musste die WHO eine herbe Niederlage einstecken. Das Virus verbreite sich "unkontrolliert" und "sprenge geografische Grenzen", heißt es in einem Bericht eines von der WHO eingesetztem Bewertungsteams.

6.12.2019
Impfen
NWO
Masern
Deutsch.RT: "Kollektives Versagen": WHO zieht enttäuschende Jahresbilanz im Kampf gegen Masern

Nach großen Erfolgen bei der Bekämpfung der Masern, breiten sie sich derzeit wieder weltweit aus. Rund 140.000 Menschen sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr an der hochansteckenden Krankheit gestorben. Zumeist Kinder.

Die Zahl der Todesopfer ist im Langzeit-Vergleich zwar gesunken, denn im Jahr 2000 erlagen noch mehr als 535.000 Menschen der Krankheit. Seit Kurzem steigen die Zahlen jedoch wieder. So gab es im Jahr 2018 den WHO-Schätzungen zufolge rund 16.000 Masern-Tote mehr als im Jahr 2017. Vor allem im Kongo verbreiten sich die Masern vielerorts. Ein Grund ist laut der WHO eine zu niedrige Impfrate. Experten beklagen unter anderem Lücken in der Versorgung mit den Impfstoffen.


30.11.2019
Impfen
ScienceFiles: Impfpflicht ohne Impfstoff: Politischer Aktivismus trifft Realität (ein Sieger!)

Die schöne Welt des Jens Spahn, sie kennt keine Masern. Sie liest sich wie folgt:

“Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. Das ist Ziel des Masernschutzgesetzes [tatsächlich also ein Gesetz zum Schutz von Masern!], das am 14. November in 2./3. Lesung im Bundestag beschlossen wurde.

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen müssen. Auch bei der Betreuung durch eine Kindertagespflegeperson muss in der Regel ein Nachweis über die Masernimpfung erfolgen.

Gleiches gilt für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind wie Erzieher, Lehrer, Tagespflegepersonen und medizinisches Personal (soweit diese Personen nach 1970 geboren sind). Auch Asylbewerber und Flüchtlinge müssen den Impfschutz vier Wochen nach Aufnahme in eine Gemeinschaftsunterkunft aufweisen.”

Bonn tut etwas gegen Masern, so könnte man einen Titanic Titel aus den 1980er Jahren abwandeln: An Masern erkranken verboten!


24.11.2019
Impfen
Neopresse: Beschlossene Impfpflicht verfassungswidrig: Ärzteverein will klagen
Vor wenigen Tagen hat der Bundestag mit den Stimmen von Union, SPD Und FDP beschlossen, das Masern-Impfpflichtgesetz von Pharma-Minister Jens Spahn (CDU) durchzuwinken. Ab März gilt nun offiziell die Nachweispflicht für die Masernimpfung. Betroffen sind Kinder und Personal in Kindertagesstätten, Horten und Schulen. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 2.500 Euro. Kinder die nicht geimpft sind, können von Kitas ausgeschlossen werden.

24.11.2019
Impfen
Watergate: Die Impfpflicht: Heiß umstritten

Die GroKo hat die Impfpflicht beschlossen. Bei vielen Eltern herrscht offenbar Erleichterung, da die eigenen Kinder auf diese Weise geschützt sein sollen. Bei anderen hingegen herrscht weiterhin Skepsis. Impfungen gelten als hochgefährlich und unter anderem als mögliche Quelle für Autismus. Deshalb fordert auch ein Ärzteverein ein Verbot der Impfpflicht, wie wir dokumentiert haben.

Bußgelder drohen


22.11.2019
Impfen
Epochtimes: „Spahnsinn” Impfpflicht – Dr. Dahlke zitiert Begründer der Impfung: „Habe den Menschen ein Monstrum hinterlassen”
Edward Jenner, der Begründer der Impfung soll auf seinem Totenbett gesagt haben, "er habe der Menschheit mit der Impfung keinen Segen, sondern ein Monstrum hinterlassen", betont der Arzt und Autor Rüdiger Dahlke.

In einem Facebook-Beitrag weist der Humanmediziner Dr. Rüdiger Dahlke auf die umstrittene Impfpflicht in Deutschland hin. Dabei geht es ihm im Wesentlichen um den Impfzwang, „gar nicht so sehr um die Sinnhaftigkeit von Impfungen“.


22.11.2019
Impfen
Masern
Wichtig
Neopresse: Masern-Virus „existiert nicht“: Dr. Lanka gewinnt Prozess vor dem BGH

Im Februar 2011 hatte der Virologe Dr. Stefan Lanka eine Belohnung in Höhe von 100.000 Euro für denjenigen versprochen, der eine wissenschaftliche Publikation vorlegen könne, die die Existenz von Masern-Viren nicht nur behauptet, sondern wissenschaftlich nachweislich belegt. Der Arzt Dr. David Bardens hatte versucht, die Existenz des Masern-Virus durch sechs eingereichte Publikationen zu beweisen und forderte den entsprechenden Betrag ein. Diese Forderung konnte er nicht durchsetzen.

Dr. Lanka teilte jetzt mit, dass der Masern-Virus-Prozess endgültig gewonnen ist: „Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Masern-Virus-Prozess entschieden. Der I. Zivilsenat des BGH hat das Urteil vom Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) vom 16.2.2016 bestätigt. Die im Jahr 2011 von mir ausgelobten 100.000 Euro für einen wissenschaftlichen Beweise der Existenz des behaupteten Masern-Virus müssen dem Kläger nicht ausgezahlt werden. Dieser wurde zudem verurteilt, alle Kosten des Verfahrens zu tragen.“


17.11.2019
Impfen

Compact-Online: Spahns neues „Schutzgesetz“: Darf der Staat seine Bürger zum Impfen zwingen?

Müssen die Bürger sich Eingriffe in ihre körperliche Unversehrtheit gefallen lassen? Zumindest der Bundestag sieht das so. Er beschloss am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition eine mit bis zu 2.500 Euro Bußgeld bewehrte Masern-Impfpflicht für Kinder in Kindertagesstätten, das dortige Personal, Schüler, Lehrer, Ärzte, Schwestern, Pfleger und Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften.

Das neue Masernschutzgesetz ging insbesondere auf die Initiative von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zurück. Damit geraten Impfgegner in Deutschland endgültig in das Visier des Staates. In Brandenburg beschloss der Landtag schon im März dieses Jahres einen Antrag, in dem die damalige rot-rote Landesregierung aufgefordert wurde, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass bis zur Verabschiedung einer bundeseinheitlichen Regelung eine Masernimpfung in den Kitas des Landes zur verpflichtenden Voraussetzung für den Besuch der Einrichtungen wird.

Wer haftet beim Auftreten von Impfschäden?


17.11.2019
Impfen
Neopresse: Impfpflicht: Warum wird DIESES Thema vernachlässigt`?
In Deutschland lässt die MERKEL-Regierung jetzt die Impfpflicht initialisieren. Impfen ist als – vorsichtig formuliert – strittiges Thema. Die Regierung und Impfbefürworter sprechen von etwa 500 Impftoten allein in diesem Jahr, die verhindert werden könnten. Kritiker dieser Debatte verweisen allerdings darauf, dass die Regierung in vielen anderen Fällen wenig unternimmt. Dazu zählen etwa die Krankenhäuser und deren alarmierende Fallzahlen wegen Infektionen – hier geht es um 40.000 Menschen, wie dieser Bericht zeigt….

16.11.2019
Impfen

Epochtimes: Impfpflicht: verfassungswidrig und doch beschlossen – Was nun?

Ist eine Verfassungsbeschwerde gegen die Masernimpfpflicht erfolgversprechend? Der Verein Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. und andere Organisationen stehen Betroffenen - vor allem besorgten Eltern - mit Rat und Tat zur Seite. Hier wertvolle Tipps.

15.11.2019
Impfen
Deutsch.RT: EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu

Die EU-Kommission hat erstmals einen Impfstoff gegen Ebola zugelassen. Das Medikament wurde seit der Epidemie in Westafrika im Jahr 2014 entwickelt und unter anderem bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens schon eingesetzt.

So schnell wie möglich einen Impfstoff gegen dieses schreckliche Virus zu finden, hatte für die internationale Gemeinschaft Priorität",

sagte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis am Montag in Brüssel.


15.11.2019
Impfen
Epochtimes: „Zwang führt nicht zum Ziel“: Ärzte planen Verfassungsklage gegen Masern-Impfpflicht

Der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ will juristisch gegen die vom Bundestag verabschiedete Masern-Impfpflicht vorgehen und Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einreichen.

„Wir als Verein der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung werden aus unseren Reihen eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz einreichen und unterstützen“, sagte Michael Friedl, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Heidelberg und Vorsitzender des Vereins, der „Rheinischen Post“ (Freitag).


15.11.2019
Impfen
Epochtimes: Masernimpfpflicht durchgewunken – So haben die Parteien abgestimmt

Die Masernimpfpflicht von den einen begrüßt, von den anderen verteufelt. Die am Mittwoch erfolgte Bundestagsabstimmung über die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geforderte Masernimpfpflicht lässt die Gemüter in den sozialen Medien hochkochen. Die Kommentare reichen von „Impfpflicht bei Masern – endlich“ bis hin zu Vorwürfen wie „So, jetzt ist sie doch da, die Impfpflicht. Von Verbrechern durchgewunken.“

14.11.2019
Impfen
Pharma
Epochtimes: Masernimpfstoff: Nur Kombinationsimpfung Masern, Röteln, Mumps verfügbar – was nun?

Die von der Großen Koalition für diesen Donnerstag geplante Einführung einer Impfpflicht gegen Masern führt in der Praxis automatisch zu einer Impfpflicht auch gegen weitere Krankheiten.

12.11.2019
Bevölkerungs-Reduktion
Impfen
Watergate: Unfruchtbarkeit nach HPV-Impfung

Gardasil ist ein Impfstoff, der mit zahlreichen Todesfällen und über 8.000 negativen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht wird. Der Impfstoff soll Frauen vor Vaginal- und Gebärmutterkrebs und vor dem Humanen Papillomavirus (HPV) schützen. Millionen Kinder und Jugendliche wurden bereits weltweit gegen HPV geimpft. Tausende leiden seitdem an chronischen Krankheiten. Zu den Reaktionen zählen unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Ohnmacht, Schwindelanfälle und Hautreaktionen. Zudem werden zahlreiche Todesfälle mit der HPV-Impfung in Zusammenhang gebracht.

7.11.2019
Impfen
Pharma
Neopresse: Harvard-Immunologin: Nicht geimpfte Kinder stellen kein Risiko dar

Die Harvard-Immunologin Dr. Tetyana Obukhanych hat einen offenen Brief an Politiker geschrieben, die den Impfzwang per Gesetz vorschreiben wollen. Ihre Botschaft: Ungeimpfte Kinder stellen kein Risiko für andere Kinder oder Erwachsene dar.

Trotz massiver Kritik, auch seitens Ärzten, wird Pharma-Lobby-Minister Jens Spahn die Masernimpfpflicht per Gesetz ab 2020 einführen. Dass es dabei vor allem um die Interessen der Pharma-Industrie geht, dürfte eindeutig sein. Fraglich ist, weshalb vor allem Kinder zwangsgeimpft werden sollen, ist doch erwiesen, dass in Impfstoffen Stoffe enthalten sind, die nachweislich Krebs, Alzheimer, Autismus, Infertilität oder Parkinson auslösen können. Es gilt zudem als erwiesen, dass Impfungen völlig wirkungslos für die Immunität gegenüber den angedachten Krankheiten sind.


6.11.2019
Impfen
Pharma
Politaia: Grippenot: Wie wir jetzt wieder von der Pharma-Industrie unter Druck gesetzt werden…

Der Winter steht vor der Tür und die ersten Arbeitsausfälle haben unsere Unternehmen erreicht. Nun wird die Industrie sich wieder zu Wort melden – mithilfe der Leitmedien, die über den Mangel an Impfstoffen berichten wird. Dabei unterschlagen diese Medien und – im eigenen Interesse – die Pharmaindustrie die Bedenken gegen Impfstoffe. Sehen wir uns die Bedenken an.

Hochsaison beginnt…

Überall wird wieder „Werbung für die Grippeimpfung gemacht, vor allem in Altenheimen, Schulen und Kindergärten. Dass die Grippeimpfung nicht nur vollkommen sinnlos, sondern (nach Meinung zahlreicher Kritiker) auch hoch-toxisch und krebserregend ist, wissen die wenigsten.


17.10.2019
Impfen
Epochtimes: Impfverweigerern drohen künftig Kita-Verbot und Bußgelder

Wer sein Kind auch künftig nicht gegen Masern impfen will, könnte dies ab März kommenden Jahres unangenehm zu spüren bekommen. Der Weg zur Kita wird versperrt, bei Schülern droht ein Bußgeld – so steht es in dem geplanten Gesetz, das der Bundestag am Freitag erstmals berät.

16.9.2019
Impfen
Epochtimes: Peter Haisenko: Impfdebatte? Die ungeregelte Migration ist der eigentliche Grund dafür

Nach wie vor gibt es viele Länder, die für die Einreise einen Impfnachweis verlangen. Das ist sinnvoll, denn durch eingeschleppte Krankheiten sind ganze Völker ausgerottet worden. In Deutschland/Europa galten bis vor wenigen Jahren viele Infektionskrankheiten als ausgestorben. Das hat sich mit der ungeregelten Zuwanderung drastisch verändert.

Als Spanien Mittelamerika eroberte, lag der „Sieg“ weniger an der überlegenen Waffentechnik, sondern vielmehr daran, dass die Ureinwohner, die Mexika, keine Abwehrmechanismen gegen die Pocken entwickelt hatten. Der gesamte amerikanische Kontinent, Nord wie Süd, war frei von Pockenviren. Erst die europäischen Eroberer brachten diese tödliche Krankheit dorthin.


15.9.2019
Impfen
Korruption
Epochtimes: Demo gegen Zwangsimpfung in Berlin: Heiko Schrang fordert Impfpflicht für Politiker – gegen Korruption

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich vorgenommen, die Masern auszurotten – mit der Einführung einer Zwangsimpfung. Das Bundeskabinett hat die Masern-Impfpflicht bereits am 17. Juli beschlossen.

Der Gesetzentwurf ist am 9. August an den Bundesrat zur Stellungnahme weitergeleitet worden. Innerhalb einer Sechs-Wochen-Frist kann der Bundesrat dem Entwurf zustimmen oder den Vermittlungsausschuss anrufen. Die Frist endet am 20. September 2019.

Für eine freie Impfentscheidung und gegen den Impfzwang wurde am Samstag, den 14. September 2019 ab 11 Uhr am Brandenburger Tor in Berlin demonstriert. Als Redner trat unter anderem der bekannte Publizist Heiko Schrang auf. Er forderte in seiner Rede ein Impfpflicht für Politiker – gegen Korruption.


13.9.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Die Impflüge – was verschweigen uns die Medien (+Video)

Am 14.09 findet vor dem Brandenburger Tor eine große Demonstration unter dem Motto „Nein zum Impfzwang“ statt. Dort werde ich auch eine Rede halten. Die Initiatorin der Veranstaltung, Andrea Feuer, wurde von mir auf SchrangTV Talk interviewt.

9.8.2019
Impfen
Geschmiert
Epochtimes: Giffey besorgt wegen großer Impflücken bei Kleinkindern

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) ist besorgt über die großen Impflücken bei Kleinkindern, auf die eine aktuelle Studie der Barmer Krankenkasse aufmerksam macht. „Kinder müssen besser vor einer Ansteckung geschützt werden – in ihrem eigenen Interesse und dem der Allgemeinheit“, sagte Giffey dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben).

„Die Gesundheit und der Schutz der gesamten Bevölkerung setzen hier der individuellen Freiheit Grenzen. Es geht nicht nur um die Verantwortung jedes Einzelnen für sich und seine Kinder, sondern auch um die Verantwortung für andere“, so die SPD-Politikerin weiter.


7.8.2019
Impfen

Deutsch.RT: Seit Anfang 2019 fast 57.000 Ukrainer mit Masern diagnostiziert

Eine Masern-Epidemie wütet in der Ukraine. Nach Angaben des ukrainischen Gesundheitsministeriums wurden allein in diesem Jahr fast 57.000 Menschen mit Masern diagnostiziert. Seit dem Ausbruch der Epidemie im Sommer 2017 sollen 117.000 Menschen erkrankt sein.
In der Ukraine wächst die Zahl der Menschen, bei denen Masern diagnostiziert wurde. Seit Anfang des Jahres stieg die Zahl auf fast 57.000 Erkrankte. Das berichtete der Pressedienst des ukrainischen Gesundheitsministeriums.

20.7.2019
Impfen
Wichtig
Journalistenwatch: Impfpflicht: 157 Rheinland-Pfälzer erhalten bereits Rente wegen Impfschäden

Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch ein Gesetz zur Impfpflicht gegen Masern beschlossen. Eine Antwort der rheinland-Pfälzischen Landes­regierung auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion brachte bereits im vergangenen Jahr hervor: Allein in Rheinland-Pfalz erhalten 157 Geschädigte ein Rente wegen Impfschäden.

In Rheinland-Pfalz erhielten zuletzt 157 Menschen eine monatliche Rente wegen eines anerkannten Impfschadens. Das ging bereits im letzten Jahr aus einer Antwort der Landes­regierung auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Die Leistungen an Betroffene für solche gesundheitlichen Schäden nach einer Impfung summierten sich in den Jahren 2015 bis 2017 auf rund 22 Millionen Euro, wie es weiter hieß.


20.7.2019
Impfen
Wichtig
Epochtimes: Nebenwirkung Autismus: Impfpflicht – Das gefährliche Spiel mit dem MMR-Impfstoff

Masern, Mumps, Röteln. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert eine Zwangsimpfung, eigentlich nur gegen Masern. Dabei bringt die gesetzliche Impfpflicht jedoch automatisch die Impfung gegen Mumps und Röteln (MMR) mit sich, da in Deutschland nur ein dreier Impfstoff oder ein vierer Kombi-Paket mit Windpocken geimpft wird. Und das obwohl es auch einen Einzelimpfstoff gegen Masern gibt – nur wird dieser in Deutschland nicht verabreicht.

Und um Impfversager aufzufangen, gibt es gleich zwei MMR-Impfungen. Dabei könnte bereits nach der ersten Impfung ein Titer-Test, der die Antikörper nachweist, erfolgen und den Kleinen so eine zweite Impfdosis ersparen. Doch davon wissen die wenigsten Eltern. Die Ärzte halten sich bei ihrer Aufklärung zurück, denn – so ein Kinderarzt gegenüber Epoch Times – eine Impfung ist einfacher als eine Blutabnahme.


18.7.2019
Impfen
Überwachung
Journalistenwatch: Bundesregierung beschließt Masern-Impfpflicht: Bei Nichtbefolgung 2500 Euro Strafe

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch  ein Gesetz für eine Impfpflicht gegen Masern beschlossen. Ab dem kommenden Jahr sollen Kita-Kinder, Schüler und auch bestimmte Erwachsene nachweisen müssen, dass sie geimpft sind. Ansonsten drohen Bußgelder und ungeimpfte Kinder dürfen in Kitas nicht mehr aufgenommen werden.

17.7.2019
Impfen
NWO
Pharma
Deutsch.RT: Bundeskabinett beschließt Impfpflicht gegen Masern: Was sagen die Bundesbürger?

Das Bundeskabinett hat das Gesetz für eine Impfpflicht gegen Masern auf den Weg gebracht. Ab März 2020 müssen Eltern vor der Aufnahme ihrer Kinder in eine Kita oder Schule nachweisen, dass diese geimpft sind. RT hat dazu Impfgegner, Befürworter und Ärzten befragt.

17.7.2019
Impfen
Überwachung
Junge Freiheit: Bundesregierung einigt sich auf Masern-Impfpflicht

BERLIN. Die Bundesregierung hat eine Masern-Impfpflicht für Kinder beschlossen. Laut der Kabinettsentscheidung vom Mittwoch müssen Heranwachsende demnach vor dem Besuch einer Kita oder Schule eine entsprechende Impfung nachweisen.

Auch für das dortige Personal sowie Personen in Gesundheitseinrichtungen und Bewohner von Asylbewerberunterkünften gilt die Richtlinie. In Kraft treten soll das Gesetz im März 2020.

Übergangsfrist bis 2021


16.7.2019
Impfen
NWO
Überwachung
Epochtimes: Impfpflicht – Fass ohne Boden: Jens Spahn holt zum Rundumschlag aus

Zugriff auf Patientenakten, Bußgelder, 25 Millionen Impfkosten. Niemand scheint der Masernimpfpflicht zu entkommen. Und auch eine Reihenimpfung in Schulen gegen Diphterie, Keuchhusten und Tetanus hat der Bundesgesundheitsminister bereits im Visier.

16.7.2019
Impfen
Überwachung
Deutsch.RT: Plan des Gesundheitsministeriums: Masern-Impfpflicht auch für Asylbewerber und Tagesmütter

Ab 2020 soll für Kinder und Personal in Kitas und Schulen eine Impfpflicht gelten. Auch Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen soll sie umfassen. Nun heißt es, die Impfpflicht soll auch auf Asylbewerber und Tagesmütter ausgeweitet werden.

Die Masern-Infektionen sollen drastisch eingedämmt bzw. ausgerottet werden. Deswegen soll eine Impfpflicht für Kinder in Kitas und Schulen eingeführt werden. Dem Gesetzesplan von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach soll die Verordnung ab dem 1. März 2020 gelten. Mit Bußen bis zu 2.500 Euro und einem Ausschluss vom Kita-Besuch will das Ministerium die Plicht durchsetzen. Zudem sollen sich auch Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen immunisieren lassen.


14.7.2019
Impfen
Watergate: Heimlich still und leise: Masernimpfpflicht wird 2020 eingeführt

Jetzt ist es amtlich. Die Masernimpfpflicht wird trotz heftigen Widerstands und massiver Kritik von sowohl von Ärzten als auch des Deutschen Ethikrats eingeführt. Diese berichtet das Deutsche Ärzteblatt. Demnach soll das „Masernschutzgesetz“ am kommenden Mittwoch (17. Juli) vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem Deutschen Ärzteblatt vorliegen. Ungeachtet jeglicher Kritik will „Gesundheitsminister“ Jens Spahn (CDU) die verpflichtende Masernimpfung für Gesundheitsberufe, Personal in Schulen und Kindertageseinrichtungen gesetzlich vorschreiben.

Wie das Ärzteblatt weiter berichtet, soll die Impfpflicht für alle Personen bestehen, die in medizinischen Einrichtungen tätig sind und dort mit Patienten Kontakt haben. Dazu gehört vor allem medizinisches Personal. Aber auch andere dort tätige Personen wie Küchen- oder Reinigungspersonal sowie ehrenamtlich Tätige oder Praktikanten sollen geimpft werden.


14.7.2019
Impfen
Überwachung
Epochtimes: Masern-Impfpflicht soll auch für Flüchtlingsheime und Tagesmütter gelten

Die geplante Impfpflicht gegen Masern soll einem Medienbericht zufolge auch Tagesmütter und Flüchtlingsheime umfassen. Das geht nach Informationen der „Bild am Sonntag“ aus dem entsprechenden Gesetzentwurf hervor.

12.7.2019
Impfen
Zwang
Die Unbestechlichen: Masern: Umfassender Impfzwang soll am kommenden Mittwoch beschlossen werden

Wie das Ärzteblatt berichtet, steht die Einführung der Impfpflicht gegen Masern kurz bevor. Am kommenden Mittwoch soll ein entsprechendes Gesetz im Bundestag verabschiedet werden. Demnach sollen künftig neben Kindern auch alle Berufstätigen in Schulen und Kitas sowie in medizinischen Einrichtungen, die Kontakt mit Patienten haben, erfasst werden. Die Regelung soll laut Ärzteblatt auch für an­dere dort tätige Personen wie zum Beispiel Küchen- oder Reinigungsper­so­nal sowie ehrenamtlich Tätige oder Praktikanten gelten.

27.6.2019
Impfen
Junge Freiheit: Ethikrat spricht sich gegen Impfpflicht aus

BERLIN. Der Deutsche Ethikrat hat sich gegen eine Masern-Impfpflicht für Kinder ausgesprochen. Zwar sei nach Ansicht des Gremiums „jede Person moralisch verpflichtet, sich selbst gegen Masern impfen zu lassen und gegebenenfalls auch für einen entsprechenden Impfschutz der eigenen Kinder zu sorgen“. Aber: „Aus dem Bestehen dieser moralischen Pflicht zur Masernimpfung folgt nicht unmittelbar, daß sich auch die Einführung einer gesetzlichen, letztlich mit staatlichen Zwangsmaßnahmen durchzusetzenden Verpflichtung rechtfertigen läßt.“

Besonders wegen der ohnehin schon hohen Impfquote unter Kita- und Schulkindern sei ein Zwang nicht gerechtfertigt. „Zu empfehlen ist hingegen eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die eine bessere Erfassung nicht geimpfter Kinder, eine intensivierte Beratung der Eltern und Impfaktionen in den Einrichtungen selbst ermöglicht“, empfiehlt der Ethikrat.

Impfpflicht nur für bestimmte Personen


26.6.2019
Impfen
Epochtimes: LIVESTREAM-Ankündigung: Petition gegen Impfpflicht – Hintergründe, Fakten, Argumente und Forderungen

Sie haben über 142.000 Unterschriften gegen die Einführung einer Impfpflicht gesammelt, die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“. Die Petition der Ärzte hat in der Rekordzeit von 23 Tagen die notwendigen 50.000 Unterschriften für das Einreichen beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages erreicht und gehört damit zu den wenigen Petitionen, die dieses Quorum in der vorgegebenen Zeit erfüllen konnten.

Anlässlich der Übergabe der Unterschriften am Donnerstag nehmen verschiedene Ärzte in einer Pressekonferenz zum bisherigen Referentenentwurf des „Masernschutzgesetzes“ aus dem Bundesgesundheitsministerium Stellung und präsentieren neueste Zahlen. Die Ärzte begründen, warum sie in Übereinstimmung mit vielen Fachleuten eine Impfpflicht in Deutschland für ebenso unangemessen wie kontraproduktiv halten und stellen ihre Forderungen vor.


21.6.2019
Impfen
Achgut: Franzosen sind die größten Impfskeptiker

Die britische gemeinnützige Treuhand „Wellcome Trust“ untersucht jedes Jahr, wie Menschen in aller Welt zur Wissenschaft und zu Gesundheitsthemen stehen. Der aktuelle Bericht offenbart vor allem, in welch gravierendem Ausmaß europäische Gesellschaften ihr Vertrauen in die Sicherheit und Effektivität von Impfungen verloren haben.

Laut dem Wellcome Trust glaubten weltweit 77 Prozent der Befragten, dass Impfungen sicher sind. Die Zahlen für die verschiedenen Weltregionen gehen jedoch weit auseinander. In Südasien waren etwa 95 Prozent der Menschen überzeugt, dass Impfungen sicher sind, in Ostafrika 92 Prozent. In West- und Osteuropa waren jedoch nur 59 Prozent beziehungsweise 50 Prozent der Befragten von der Sicherheit von Impfungen überzeugt. Nordamerika lag mit 72 Prozent zwischen den sehr impfkritischen Europäern und den impfbegeisterten Weltregionen. Das impfskeptischste Land der Welt ist nach Angaben des Wellcome Trust Frankreich. Dort hätten nur 33 Prozent der Befragten geantwortet, dass Impfungen sicher sind.


17.6.2019
Impfen
USA
Deutsch.RT: Masernausbruch in USA: New York schafft religiöse Ausnahmen bei Impfpflicht ab

Inmitten eines massiven Masernausbruchs wird der US-Bundesstaat New York nicht mehr tolerieren, dass Eltern ihre Kinder aus religiösen Gründen nicht impfen lassen. Von nun an sollen alle Kinder, die Schulen oder Kitas besuchen, geimpft werden.

Die Legislative des Bundestaates billigte einen Gesetzentwurf, laut dem alle Kinder, die Schulen oder Kitas besuchen, geimpft werden müssen. Ausnahmen gelten nur noch in Fällen, in denen eine Impfung aus medizinischen Gründen unmöglich ist. Der Gouverneur Andrew Cuomo unterzeichnete das Dokument und machte es hiermit rechtskräftig.


17.6.2019
Impfen
NWO
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bevölkerungswachstum kontrollieren: Kenianische Ärzte entdecken Sterilisationsmittel in Impfstoffen

Kenias katholische Bischöfe beschuldigen zwei UN-Organisationen, Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel eines Impfprogramms sterilisiert zu haben. Laut einer Erklärung des katholischen Ärzteverbandes von Kenia fand man in einem Tetanus-Impfstoff ein Antigen, das Fehlgeburten verursacht.

Ein Artikel der „Lifesitenews“ erhebt den Vorwurf, dass zwei Organisationen der Vereinten Nationen Millionen von Mädchen unter Verwendung von Anti-Tetanus-Impfprogrammen sterilisiert haben. Entdeckt wurde dies von Ärzten des katholischen Ärzteverbandes. Die kenianische Regierung hatte die Kampagne gefördert und behauptet, dass die Sache bereits untersucht würde. Da sie aber selbst verwickelt ist, bleibt fraglich, wie unvoreingenommen diese Untersuchungen verlaufen werden.


4.6.2019
Impfen
Wichtig
Neopresse: Die Masern – Risikoabschätzung der Krankheit mit Überraschung
Mit der Schlagzeile hat der „Focus“ Stimmungsmache zugunsten von Spahns verfassungswidrigen Plänen zur Impfpflicht gemacht. Erst im Verlauf des Artikels wird der Leser über die wahren Hintergründe des Todes aufgeklärt. Todesursache ist in diesem Fall die Impfung, die zu der Erkrankung mit einem schnellem, tödlichem Verlauf geführt hat. Ausschlaggebend für den Tod des Mannes dürfte dabei nicht die Masern-Erkrankung selbst gewesen sein, sondern die Inhaltsstoffe der Impfung. Wir haben schon mehrfach über die hochgefährlichen Inhaltsstoffe von Impfungen berichtet. Der Film „Vaxxed“ liefert eine sehr umfassende Aufklärung über das Thema MMR-Impfung (Mumps, Masern, Röteln) und gibt Einblicke in die fatalen Auswirkungen, die solche Impfungen haben können.

26.5.2019
Impfen
Infosperber: Masern: Warum die Schweiz keinen Impfzwang braucht
Länder mit Impfzwang stehen nicht besser da als Länder ohne. Ein Zwang ist auch wissenschaftlich nicht über alle Zweifel erhaben.

Von einer Epidemie kann nicht die Rede sein, obwohl in der Schweiz in diesem Jahr laut BAG bereits 168 Erkrankungen bekannt wurden. 2018 waren es im gleichen Zeitraum nur 21 und im Jahr 2017 immerhin 67. Dieses Jahr sind zwei Männer im Alter von 30 und 70 Jahren an der hoch ansteckenden Krankheit gestorben. Es sind die ersten bekannten Masern-Todesfälle seit zehn Jahren in der Schweiz.


20.5.2019
Impfen
Infosperber: Ruf nach Zwang und Strafe wegen wenigen Masernerkrankungen
Ich bin ein Impfbefürworter. Doch den Einzug von Zwang und Strafen im Gesundheitswesen lehne ich ab. Wehret den Anfängen!

Red. Der Autor ist Chirurg und Publizist.

Ein Glaubenskrieg ist entbrannt. Impfbefürworter und Impfgegner stehen sich unversöhnlich gegenüber. Ich bin kein Impfgegner. Ich kann Impfgegner nicht einmal verstehen. Ein Konzept, das Millionen von Menschenleben gerettet und Abermillionen von Krankheiten verhindert hat, kann ich nicht im Ernst ablehnen.

Historische Erfolge gegen Kinderlähmung und Pocken


15.5.2019
Impfen
Grüne
Deutsch.RT: Die Grünen wollen Masern-Impfpflicht und Kohleausstieg vorantreiben

In der Debatte über eine Impfpflicht wollen die Grünen eine Masern-Schutzimpfung zur verbindlichen Bedingung für die Aufnahme von Kindern in Kitas machen und den Druck auf die Bundesregierung für den Kohleausstieg erhöhen. Beide Vorhaben wurden von der Bundestagsfraktion beschlossen und abgesegnet.

14.5.2019
Impfen
Epochtimes: Brisant: Masernausbrüche international trotz Impfquoten von 99 Prozent

Die seit ein paar Monaten betriebene Panikmache und Impfhysterie entstand aufgrund vermeintlich laut der WHO weltweit ansteigender Fälle von Masernausbrüchen.

Diese Panikmache wird eins zu eins von nahezu sämtlichen etablierten Medien kritiklos übernommen, dabei sind die gemeldeten Masernfälle in Deutschland von 2001 (6.039 Fälle) auf 544 Fälle im Jahr 2018 gesunken, wenn man von offiziellen Statistiken ausgeht (RKI und impfen-info.de). Mal gab es mehr Masernfälle, mal weniger. Eine Panik und fast schon herrschende Weltuntergangsstimmung rechtfertigen die Zahlen keineswegs.


12.5.2019
Lügen
Grüne
Impfen
Achgut: Impf-Debatte: Grüne wollen raus aus der Eso-Ecke
In der aktuellen Debatte um niedrige Impfquoten befürworten die Grünen seit neuestem eine Impflicht für Kita-Kinder, Kita-Personal und das Personal in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Die Bundestagsfraktion habe am Dienstag einen entsprechenden Antrag beschlossen, berichtet der „Tagesspiegel“. Bisher hatten sich die Grünen ablehnend zu den Plänen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geäußert, eine Impfpflicht für Kinder und bestimmte Berufsgruppen einzuführen.

12.5.2019
Impfen
Epochtimes: Wenn Spahns Impfpflicht kommt: Droht ungeimpften Lehrern ab März Hausverbot?

„Wir wollen alle Kinder davor schützen, sich mit Masern zu infizieren (…) Alle Eltern sollen sicher sein können, dass ihre Kinder nicht von anderen mit Masern angesteckt und gefährdet werden“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Interview mit „BamS“.

Für dieses Vorhaben will Spahn die Masern-Pflichtimpfung gesetzlich einführen, die schon ab März 2020 in Deutschland in Kraft treten soll. Dabei wird kein neues Gesetz erlassen. Vielmehr soll das Infektionsschutzgesetz geändert werden. Dort wird nicht nur Paragraph 20 um die Masernimpfpflicht erweitert, die Änderung sieht darüber hinaus vor:

Die Verpflichtung nach Satz 1 gilt auch, wenn zur Erlangung von Impfschutz gegen Masern ausschließlich Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung stehen, die auch Impfstoffkomponenten gegen andere Krankheiten enthalten.“


11.5.2019
Impfen
ScienceFiles: Masern-Impfpflicht: Diese Gutmenschen sind gefährlich

Bevor die Impfbefürworter hier in die Luft gehen, wir reden nicht der Impfverweigerung das Wort. Wie immer, plädieren wir für eine informierte Entscheidung und wie so oft, zeichnet sich die aktuelle Diskussion, in der Bundesgesundheitsminister-Darsteller Jens Spahn das vorgeschlagen hat, was sich wohl als einziges in seinem Repertoire befindet: Zwang, durch ein vollständiges Fehlen der Fakten aus

10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: Ärzte-Verein startet Petition gegen Impfpflicht

Der Verein „Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung“ mit Sitz in Heidelberg lehnt die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angestrebte Impfpflicht ab und hat eine Petition gestartet.

Zum Petitionstitel „Deutschland braucht keine Impfpflicht„, heißt es: „Die Unterzeichner fordern die Bundesregierung und die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, jede Gesetzesinitiative zur Einführung einer Impfpflicht gegen Masern zu unterlassen und das Recht auf freie und individuelle Impfentscheidung anzuerkennen“.


10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: „Praxisverbot“: Impfkritische Ärzte sollen ins Labor versetzt werden

Die Zensur in Deutschland ist jetzt auch in den Reihen der „Götter in Weiß“ angekommen. Bundesärztekammer-Präsident Frank Ulrich Montgomery will gegen impfkritische Ärzte vorgehen. Wer sich nicht „überzeugen“ lasse, soll nur noch“ im Labor oder als Gutachter“ tätig sein dürfen, findet das Ex-SPD-Mitglied.

Ein Arzt habe nicht „das Recht, Unsinn zu vertreten“, stellt der 66-Jährige laut Focus fest. Kollegen, die Eltern von Impfungen abraten, sollen künftig nicht mehr als Ärzte praktizieren dürfen. Dass man ihnen darüber hinaus nicht gleich auch noch die Approbation entziehen kann, scheint Montgomery zu bedauern, denn am Patienten will er sie zukünftig nicht mehr sehen.


10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: Impfpflicht: Linker Liedermacher Söllner ruft Fans auf, Minister Spahn anzuzeigen

Der Liedermacher Hans Söllner – bekannt für seine linkslastigen Lieder – kritisiert aktuell die Allmachtsphantasien von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Als bekennender Impfgegner ruft der Musiker seine Fans auf, Spahn anzuzeigen.

Es sei ein kleiner „Pieks, der für große Aufregung“ sorge, so der Münchner Merkur. Die Impfpflicht, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit aller Macht vorantreibt und all jene, die sich diesem Diktat nicht beugen wollen, mit Bußgelder und Ausschluss von Betreuungseinrichtungen sanktionieren will, wird nicht von allen so bejubelt wie von den Münchner Mainstreamler des Merkur.


5.5.2019
Impfen
Compact-Online: Tragödie: 35 Maserntote in Europa – Organ-Fledderer Spahn will 2500 Euro Strafe für Impfgegner

Nach dem staatlichen Angriff auf unsere Organe, die wir zu spenden haben, sofern keine Widerspruchslösung aufgefunden wird, startet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die nächste Attacke auf Michels Selbstbestimmungsrecht: verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder. Diese will der CDU-Politiker mit Geldstrafen von bis zu 2500 Euro sowie einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Sie sind Teil des Gesetzentwurfs, der noch im Mai durchgesetzt werden soll.

28.4.2019
Impfen
Epochtimes: Bildungsministerin: Impfungen auch in Schulen anbieten

Impfungen sollten nach Ansicht von Bildungsministerin Anja Karliczek künftig auch in Schulen angeboten werden – um die Hürden für Impfungen zu senken. Ein weiterer Vorschlag von Anfang April lautet, Grippeimpfungen in der Apotheke zu ermöglichen.

26.4.2019
Impfen
Vaterland: Ethikrat: Impfpflicht-Debatte nicht auf Kinder beschränken

Der Deutsche Ethikrat fordert, dass die Debatte über eine Einführung der Impfpflicht nicht länger auf Kinder beschränkt bleibt: Stattdessen sollte stärker darüber gesprochen werden, wie Erwachsene besser einbezogen werden können, heißt es in einer Stellungnahme des Gremiums, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. „Das Ziel der Debatte, die Impfquoten zu erhöhen, ist richtig und gut“, sagte Peter Dabrock, der Vorsitzende des Ethikrats, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Doch es gerate außer Acht, dass Erwachsene die Hälfte der an Masern Erkrankten ausmachten.

26.4.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Präsident der bayrischen Landesärztekammer lehnt Zwangsimpfungen ab

Impfungen sind ein wirksamer Schutz vor Erkrankungen und retten jeden Tag vielen hunderttausend Menschen weltweit das Leben“, meldet sich Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), in der Diskussion um die Impfpflicht zu Wort.

Die aktuell diskutierten etwa 200 Fälle von Masern in den ersten zehn Wochen 2019 in Deutschland lägen innerhalb der normalen langjährigen Schwankungsbreite. „Ich bin nicht für eine Impfpflicht, denn Pflicht führt zu Ablehnung“, so der Präsident. „Wie soll die Nichteinhaltung sanktioniert werden?“ fragt Quitterer.


24.4.2019
Impfen
Epochtimes: Masern: Ethikrat will Debatte zur Impfpflicht auch auf Erwachsene ausweiten

Der Deutsche Ethikrat hat eine differenziertere Debatte über Maßnahmen zur Erhöhung von Impfquoten gefordert.

Im Hinblick auf Forderungen nach einer Impfpflicht gegen Masern kritisierte das Gremium eine „unzulässige Verengung der Diskussion auf Kinder“, eine unzureichende Berücksichtigung der Datenlage und „den unscharfen Begriff der Impfpflicht“.

Nach Ansicht des Ethikrates werde zu Recht über Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquoten für Masern diskutiert, hieß es in einer Mitteilung.


21.4.2019
Impfen
Infosperber: Neue Studie: kein höheres Autismus-Risiko wegen Masernimpfung

Eine Langzeit-Untersuchung von 657'000 dänischen Kindern zeigt: Es gibt keine Hinweise auf Autismus nach Impfungen.

Mehr als zwanzig Jahre sind es her, seit die medizinische Fachzeitschrift «Lancet» eine Studie veröffentlicht hatte, in welcher die Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln verdächtigt wurde, bei Geimpften selten Autismus zu verursachen. Zwar war die Wissenschaftlichkeit der Studie bald umstritten und «Lancet» zog die Studie sogar zurück.

Doch seither wird das Autismus-Risiko immer wieder als Argument gegen die Masernimpfung erwähnt. Bereits 2014 analysierte eine Übersichtsstudie (eine sogenannte Meta-Studie) nochmals die Resultate von sechs Studien, die sich mit einem möglichen Zusammenhang der Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln mit dem Auftreten von Autismus befassten. Resultat: Es wurde kein Zusammenhang gefunden.


16.4.2019
Impfen
Vaterland: Sachsen-Anhalt: Masern-Impfpflicht rückt näher

Nach dem Vorstoß des Brandenburger Landtags für eine Impfpflicht in Kitas wird auch in Sachsen-Anhalts Regierungsbündnis der Ruf nach einer solchen Regelung lauter. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Dienstagsausgabe)
 CDU-Landeschef Holger Stahlknecht stellte sich am Montag hinter die Forderung. „Wir müssen sicherstellen, dass einige Eltern nicht andere Kinder schädigen“, sagte er der Zeitung.

16.4.2019
Impfen

Vaterland: Grüne fordern Einführung eines digitalen Impfpasses

In der Debatte über verpflichtende Masern-Impfungen fordern die Grünen die Einführung eines digitalen Impfpasses. „Vor allem bei Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren ist die Zahl der Geimpften noch immer zu gering“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Wir wollen, dass die Impflücken in allen Altersgruppen geschlossen werden.“

15.4.2019
Impfen
NWO
Organmafia
Epochtimes: Kommt die Volks-Spritze? – Welke: „Der Staat will mich zwangsimpfen und uns allen die Organe wegnehmen“

Ohne ausreichend begründeten Verdacht und richterliche Anordnung darf nicht einmal in einem Mordfall gegen den Willen eines Tatverdächtigen dessen DNA per Speichelabstrich entnommen werden. Doch um den Menschen zwanghaft irgendwelche Injektionen zu verpassen, ist es gar nicht mehr weit hin.

Doch es kommt noch besser: Wem „Zwangsimpfung“ noch nicht reicht, der darf sich auf die neuen Pläne der Bundesregierung zur automatischen „Organspende“ freuen, wenn man zu Lebzeiten nicht schnell genug widersprochen hat.

Bei einem solch großen Milliarden-Markt dürfte es auch vorprogrammiert sein, dem Verbrechen damit Tür und Tor zu öffnen. Auch medizinische Fehleinschätzungen sind möglich, wie bei einem 13-Jährigen, der einen Tag vor seiner „Organspende“ aufwachte: „Hirntot und doch wieder aufgewacht: 13-Jähriger verblüfft die Ärzte“


13.4.2019
Impfen
Vaterland: Masern-Impfpflicht: GMK-Chefin warnt vor rechtlichen Fallstricken

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – In der Debatte über die Einführung einer Impfpflicht gegen Masern warnt die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder, Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU), vor rechtlichen Fallstricken. „Ich spreche mich für die Einführung der Impfpflicht gegen Masern in Kitas aus. Dafür müssen aber zuerst die gesetzlichen Grundlagen auf Bundesebene geschaffen werden“, sagte Klepsch den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).

12.4.2019
Impfen
Epochtimes: 2019 in Brandenburg noch kein einziger Masernfall gemeldet – Arzt: Impfpflicht erscheint „postfaktisch“

In der Debatte über die Einführung einer Impfpflicht gegen Masern warnt die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder, Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU), vor rechtlichen Fallstricken.

„Ich spreche mich für die Einführung der Impfpflicht gegen Masern in Kitas aus. Dafür müssen aber zuerst die gesetzlichen Grundlagen auf Bundesebene geschaffen werden“, sagte Klepsch den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).

Der Brandenburger Landtag habe lediglich einen Antrag zur Impfpflicht in Kitas beschlossen.

Laut Sozialgesetzbuch hat jedes Kind einen Anspruch auf einen Kita-Platz. Das ist nicht an Bedingungen gebunden“, so die CDU-Politikerin weiter.


9.4.2019
Impfen
Deutsch.RT: Russland: Aufrufe von Impfgegnern können strafbar werden

Das russische Gesundheitsministerium will Impfgegnern gesetzlich verbieten, gewisse Inhalte zu verbreiten. Irreführende Informationen über die Unwirksamkeit verbeugender Impfmaßnahmen sollen so verhindert werden.

Die Propagandawelle gegen Impfungen nehme alarmierende Ausmaße an und stelle eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar, warnt das russische Gesundheitsministerium. Im Internet, in den sozialen Medien und in religiösen Kreisen werden derzeit unzuverlässige Informationen verbreitet, die nicht immer objektiv sind und das Vertrauen der Öffentlichkeit in Impfungen untergraben. Das Ausmaß des Problems hat die russischen Gesundheitsbehörden nun veranlasst, ein Gesetz auszuarbeiten, das öffentliche Aufrufe von Impfgegnern verbieten soll.


2.4.2019
Impfen
Neopresse: Spahn und Lauterbach: Blamagen bei der Impfpflicht-Debatte

In Deutschland ist nach offiziellen Angaben die Anzahl der Maserntoten gestiegen. Schon sind Jens Spahn, Gesundheitsminister und Karl Lauterbach, SPD-„Gesundheitsexperte“, mit Vorschlägen zur Masernpflicht bei der Hand. Zum Thema entnehmen wir der Seite „Scienceblogs.de“ Zahlen und Anregungen, die das Duo der GroKo eher blamieren denn ermuntern werden.

Impfpflicht – warum?


1.4.2019
Impfen
Spektrum: Wenn Impf-Aberglaube gewinnt

Japan erlebt derzeit eine beispiellose Impfkrise: Innerhalb weniger Monate fiel die Quote der Impfung gegen Humane Papillomviren von 70 auf unter ein Prozent. Eine Medizinjournalistin kämpft gegen Fake-News und Fake-Studien von Impfkritikern. Doch ihre Gegner sind mächtig: Ein Gericht hat sie nun wegen Verleumdung eines impfkritischen Mediziners schuldig gesprochen.

30.3.2019
Impfen
NWO
Pharma
Epochtimes: Impfdebatte in Deutschland: Politik und Ärzteschaft Sklaven der Pharmaindustrie?

Zu viele Eltern und auch manche Ärzte würden Masern-Infektionen zu sehr auf die leichte Schulter nehmen, meinte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Doch sind Masern und andere Kinderkrankheiten wirklich das große Problem, als das sie dargestellt werden?


25.3.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Bundesregierung prüft wegen Masernwelle Impfpflicht für Kinder – FDP fordert sogar allgemeinen Impfzwang!

Berlin – Angesichts einer drohenden Masernwelle in mehreren Regionen Deutschlands prüft die Große Koalition eine bundesweite Impfpflicht. Das sagte SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben). Die FDP mahnt die Bundesregierung dabei zur Eile und fordert neben schnellen Maßnahmen zur Steigerung der Impfbereitschaft eine gesetzliche Option für einen Impfzwang für Kinder.

25.3.2019
Zensur
Impfen
Epochtimes: Zensur: Amazon entfernt impfkritische Filme & Bücher nach CNN-Bericht – Google, YouTube & Apple folgen

Immer noch gibt es viele Lügen rund um Impfungen und die zahlreichen giftigen Substanzen in ihnen, die für viele gesundheitliche Schäden verantwortlich zu zeichnen sind. Zensieren ist eins der Mittel, um die Menschen im Unklaren zu halten.

21.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: RT Deutsch-Interview mit einem "impfkritischen Aufklärer"

Dr. Reinhard Mitter, Kinderarzt in Wien, sieht sich als "impfkritischer Aufklärer" in der Pflicht, Eltern über mögliche Impfschäden aufzuklären. Das Thema Masernerkrankungen sieht er als Hype an. Mit RT Deutsch sprach er darüber, wie Impfrisiken ignoriert werden.

Pro Jahr sterben weltweit etwa 100.000 Kinder an den Folgen einer Masernerkrankung. Die Masern können beim Überleben auch zu einer Hirnhautentzündung mit schweren geistigen Behinderungen führen. War der Trend der Erkrankungen in den vergangenen Jahren rückläufig, steigt die Zahl der Masernfälle weltweit wieder. Die WHO schätzt, dass weltweit nur 10 Prozent der Masernerkrankungen gemeldet werden. In Deutschland gab es 2017 rund 900 und im vergangenen Jahr 500 Fälle.


13.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Impfpflicht in Italien: Ungeimpfte Kinder werden aus Kindergärten ausgeschlossen

Schulen und Kindergärten in Italien haben damit begonnen, Kinder abzuweisen, die nicht geimpft sind. In Bologna wurde 300 Kindern der Zugang zu einem Kindergarten verwehrt. Eltern, die sich der Impfpflicht ihrer Kinder verweigern, müssen bis zu 500 Euro Strafe zahlen.

Nach einem italienischen Gesetz aus dem Jahr 2017 müssen Kinder unter sechs Jahren zehn unterschiedliche Impfungen gegen Windpocken, Polio, Masern, Mumps und Röteln erhalten. Im Jahr 2017 waren rund 80 Prozent der Italiener geimpft.


12.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Hildesheim: 107 Schüler wegen fehlender Masernimpfung von Schule ausgeschlossen

Nach dem Masernausbruch an einer Hildesheimer Gesamtschule sind 107 Schüler wegen fehlenden Impfschutzes bis Ende kommender Woche vom Unterricht ausgeschlossen worden. Das teilte der Landkreis Hildesheim nach einer Überprüfung des Impfstatus aller 700 Schüler am Dienstag mit.

9.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Facebook geht gegen Inhalte von Impfgegnern vor

Facebook will die Verbreitung der Inhalte von Impfgegnern im sozialen Netzwerk einschränken. Facebook-Seiten und Gruppen, die "falsche Informationen über Impfungen verbreiten", werden in den Newsfeeds der Nutzer und bei Suchanfragen zurückgestuft. Damit werden die Facebook-Algorithmen sie seltener anzeigen. Werbung mit falschen Informationen über Impfungen werde überhaupt nicht mehr angenommen, teilte das Online-Netzwerk in einem Blogeintrag mit.

28.2.2019
Impfen
Politaia: Wie Impfgegner behandelt werden

Der Kampf gegen Impfgegner wird rigoroser. Dies ist in der deutschen Politik offensichtlich geworden (SPD-Politiker Lauterbach) wie auch in den Medien. Wir berichteten:

Nach einem Bericht von Bloomberg soll die Internet Plattform Facebook planen, gegen Inhalte von Impfgegnern vorzugehen. Demnach sollen irreführende Inhalte von Impfgegner auf der Internet Plattform entfernt oder reduziert werden. Damit soll die Verbreitung von Falschinformationen bekämpft werden, heißt es.
Beiträge von Anti-Impf-Organisationen würden sich trotz der Ausbreitung von Masern in sozialen Medien verbreiten und Menschen so davon abhalten, sich und ihre Kinder zu impfen, so Bloomberg. Solche Falschnachrichten könnten sogar zu einer Zunahme der Ausbrüche von Masern beigetragen haben, heißt es.
Adam Schiff, Abgeordneter der Demokraten im US-Kongress, forderte Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Google-Chef Sundar Pichai in einem Brief auf, das Problem anzugehen. Facebook antwortete, man sei bereits dabei, „alle Maßnahmen zur bestmöglichen Bekämpfung des Problems zu erforschen“.


28.2.2019
Impfen
Zensur
Neopresse: Soziale Medien sollen Inhalte von Impfgegnern löschen
Nach einem Bericht von Bloomberg soll die Internet Plattform Facebook planen, gegen Inhalte von Impfgegnern vorzugehen. Demnach sollen irreführende Inhalte von Impfgegner auf der Internet Plattform entfernt oder reduziert werden. Damit soll die Verbreitung von Falschinformationen bekämpft werden, heißt es.

27.2.2019
Impfen
Compact-Online: Monsanto-Gift Glyphosat in Impfstoffen: Wie Konzerne unser Leben aufs Spiel setzen

In den USA hat gerade ein wegweisender Prozess um die Frage begonnen, ob das sogenannte Pflanzenschutzmittel Glyphosat als krebserregend eingestuft werden kann. Europäische Studien haben dies bereits bewiesen. Unterdessen wurde bekannt, dass das Gift offenbar auch in Impfstoffen vorkommt.

_ von Melanie Budnikowsky

Die Leverkusener Bayer AG hat den US-Konkurrenten Monsanto im vergangenen Jahr für rund 63 Milliarden Dollar (umgerechnet 55 Milliarden Euro) übernommen. Nun ist der deutsche Konzern in den USA mit einem Gerichtsverfahren konfrontiert, das Präzedenzfall-Charakter haben und sich auch auf das Geschäft in Europa auswirken könnte. Es geht in San Francisco um einen Massenverfahren von rund 9.300 amerikanischen Klägern, in dem unter anderem die Frage ermittelt werden soll, ob Glyphosat krebserregend ist.


24.2.2019
Impfen
Infosperber: Bisher geheime Dokumente zur HPV-Impfung veröffentlicht

Eine angesehene Forschungsinstitution hatte die HPV-Impfung weissgewaschen. Doch die Waschmethoden waren alles andere als sauber.

Die als unabhängig geltende «Cochrane Collaboration», die Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern vereinigt und sich der evidenzbasierten Medizin EBM verschreibt, schloss den dänischen Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche Ende September von der Cochrane-Dachorganisation aus. Gøtzsche hatte eine Meta-Studie von Cochrane im «British Medical Journal», welche zum Schluss kam, dass die HPV-Impfung «mit hoher Sicherheit» spätere Erkrankungen am Gebärmutterhalskrebs vermeidet, kritisiert.

Jetzt erhält Gøtzsches Kritik Bestätigung von drei Westschweizer Autorinnen und Autoren, die im «BMJ Evidence-Based Medicine» bisher unveröffentlichte Dokumente der US-Zulassungsbehörde FDA auswerteten und die Quellen auf der Open-Source-Plattform Zenodo.org veröffentlichten.


16.2.2019
Impfen
Epochtimes: Daniel Prinz: Ungeimpfte Kinder sind laut Studien gesünder als geimpfte

Mein voriger Bericht über Bestandteile menschlicher Föten, Glyphosat und anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen erfreute sich großer Beliebtheit bei den Leserinnen und Lesern, daher möchte ich in diesem Artikel gerne nachlegen und die Schädlichkeit von Impfungen anhand von repräsentativen Statistiken aufzeigen.

Die größte deutsche Studie, die in Bezug auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zwischen 2003 und 2006 durchgeführt wurde, ist die sogenannte KiGGS-Studie des Bundesinstituts für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten, vom Robert-Koch-Institut. Von rund 17.600 Teilnehmern zwischen 0 und 17 Jahren wurden jeweils 1.500 Daten erfasst und ausgewertet, die sogar offiziell beweisen, dass ungeimpfte Kinder und Jugendliche gesünder sind als geimpfte; vor allem, wenn man die Rechentricks der Studienautoren herausfiltert, wie es die Informatikerin und vierfache Mutter Angelika Müller getan hat.


16.2.2019
Impfen
Junge Freiheit: Kita-Träger führt Impfpflicht ein

ESSEN. Ein privater Kita-Träger in Essen hat eine Impfpflicht eingeführt. Künftig werden dort nur noch Kinder aufgenommen, die altersgemäß etwa gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft worden sind, meldet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

Die fünf Kitaleitungen und die Elternräte haben die Entscheidung nach vierjähriger Debatte demnach einstimmig getroffen. Sie gelte jedoch nur für Neuanmeldungen, bestehende Verträge seien nicht betroffen, sagte die Leiterin der Einrichtung, Jule Behrwind, dem WDR.

Kinder können ab dem ersten Jahr gegen Mumps, Masern und Röteln geimpft werden. Falls sie vorher von ungeimpften Kindern angesteckt werden, kann das Virus das Gehirn befallen und zum Tod des betroffenen Kindes führen.

In Deutschland gibt es keine bundesweite Impfpflicht


12.2.2019
Impfen
Deutsch.RT: Australien: Immer mehr Teenager lassen sich gegen den Willen der Eltern heimlich impfen

Kinder von Impfgegnern werden Berichten zufolge immer mutiger, sich impfen zu lassen – ohne dass ihre Eltern davon erfahren. Australiens Teenager, die 15 Jahre oder älter sind, dürfen sich ohne die Zustimmung ihrer Angehörigen offiziell medizinisch behandeln und auch impfen lassen, um sich gegen potenziell gefährliche Erkrankungen zu schützen. Insbesondere in Queensland nehme die Bewegung weiter zu, berichten lokale Medien.

12.2.2019
Impfen
NWO
Die Unbestechlichen: www.gesundealternative.de – WHO erklärt Impfgegner zur globalen Gesundheitsgefahr

Eine WHO-Meldung über globale Gesundheitsgefahren zeigt deutlich, wie tendenziös und fahrlässig deutsche Leitmedien mit der Wahrheit umgehen, sobald es ums Impfen geht. Da nicht nur deutsche Medien betroffen sind, könnte es sich um eine globale Kampagne handeln, jegliche Kritik an Impfungen zu unterbinden.

(Von Hans Tolzin)

Die erste Nachricht über eine öffentliche Verunglimpfung von Impfgegnern als globale Gesundheitsgefahr durch die Weltgesundheitsbehörde WHO erreichte mich am Samstag (19. Jan. 2019). Es handelt sich um eine Meldung auf SPIEGEL ONLINE unter dem Titel: „Masern: WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung“.


11.2.2019
Impfen
Wichtig
Epochtimes: Daniel Prinz deckt auf: Bestandteile von menschlichen Föten, Glyphosat & anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen – offiziell belegt!

Wie um Himmels Willen kommt Glyphosat in Impfungen? Besonders die Mumps-Masern-Rötel-Impfung „MMR II“ des Pharmagiganten Merck habe laut Samsels Untersuchungen im Labor die höchste Konzentration an Glyphosat

Der folgende Bericht dürfte selbst eingefleischte Impfbefürworter ordentlich zum Nachdenken anregen. Was jetzt zunehmend an schockierenden Details herauskommt, könnte in seiner Gesamtsumme betrachtet nicht nur als „Vaccinegate“ oder „Impfgate“ in die Weltgeschichte eingehen, sondern zum Sturz des globalen Pharmakartells beitragen! Die beiden Wissenschaftler Anthony Samsel und Stephanie Seneff aus den USA haben in zahlreichen Impfungen namhafter Pharmaunternehmen das schädliche Pestizid Glyphosat nachgewiesen, das gerade in der Agrarindustrie weltweit am meisten als „Unkrautbekämpfung“ zum Einsatz kommt.

11.2.2019
Impfen
Krebs
Neopresse: Ist Impfen eine der Hauptursachen für Krebs?
Der ehemalige Direktor des Krebsforschungslabors im Rockefeller Institut, Professor Francis Peyton Rous, wurde mit dem Nobelpreis für die Entdeckung krebserregender Viren ausgezeichnet. Dies gelang dem Forscher erstmal im Jahre 1910. Inzwischen wurde eine ganze Reihe krebsauslösender Viren gefunden und die Krebsforschung beginnt zu verstehen, wie ein solches Virus eine gesunde Zelle in eine Krebszelle umwandeln kann.

7.2.2019
Impfen
Deutsch.RT: Nach Impfskandal: 22 Tote bei Masern-Ausbruch auf Philippinen

Bei einem Masern-Ausbruch auf den Philippinen sind innerhalb weniger Tage mindestens 22 Menschen gestorben - womöglich als Folge eines Impfskandals. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden vom Donnerstag grassiert die Krankheit sowohl im Großraum Manila als auch in anderen Provinzen. Allein in der Hauptstadt-Region wurden seit Beginn des Jahres mehr als 440 Fälle gemeldet. Die Regierung des südostasiatischen Inselstaats führt die hohe Zahl an Erkrankungen auch auf einen Impfskandal zurück.

5.2.2019
Impfen
Journalistenwatch: NDR-Beleidiger vom Dienst: „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“

Der öffentlich-rechtliche NDR scheint die römischen Kolosseumskämpfe für sich entdeckt und in eine moderne Form hinüber gerettet zu haben. Erst wird das Publikum mit beleidigenden Aussagen wie die von Quotenbespaßer von Hirschhausen angefüttert und dann mit der Netiquettenkeule zugeschlagen.

Eckart von Hirschhausen ist ja nicht nur Zauberkünstler, Schriftsteller und öffentlich-rechtlicher Quotenbespaßer. Nein, der Mann besitzt auch eine medizinische Ausbildung. Und deshalb kommt er beim NDR auch prominent zu Wort und darf seine Einstellung zum Impfen in den Orkus blasen. Provokant und volkserzieherisch teilt der Herr Dr. von Hirschhausen auf der NDR-Facebookpräsenz mit

31.1.2019
Impfen
Epochtimes: Aufklärungsfilm über Impfungen treibt Angstschweiß auf die Stirn des Pharmakartells

Während der Recherchen zum Thema „Impfungen“ für mein letztes Buch wurde ich auch auf den Dokumentarfilm „Vaxxed“ (zu Deutsch: „Geimpft“) des britischen Arztes Dr. Andrew Wakefield aufmerksam.

In seiner Dokumentation erzählt Dr. Wakefield u.a. über eine MMR-Impfung, die in Kanada 1987 von der pharmazeutischen Firma SmithKline Beecham/GSK zum Einsatz kam. Als nach der Impfkampagne plötzlich Fälle von Meningitis (Hirnhautentzündung) auftauchten, nahm man den Impfstoff dort wieder vom Markt. Jetzt könnte man vermuten, dass dieser Impfstoff massenhaft vernichtet und weitere Pläne dazu begraben wurden. Doch weit gefehlt… man verwendete laut Wakefield denselben Impfstoff einen Monat später in Großbritannien – unter einem anderen Namen!

24.1.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Zwangsimpfung! Wie verfassungsfeindlich ist eigentlich SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach?

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gehört zu den Grundrechten eines Menschen im Geltungsbereich des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Es wird zusammen mit dem Recht auf Leben und dem Recht auf Freiheit der Person in Art. 2 Abs. 2 GG garantiert.

SPD „Gesundheitsexperte“ Karl Lauterbach hat damit nichts am Hut. Er fordert Zwangsimpfungen. Abermals glänzt er mit sprachlichen Fehlgriffen. „.. wenn das alle täten würden …“ Wie ist der Mediziner nur mit diesen mangelhaften Deutschkenntnissen durch sein Studium gekommen?


21.1.2019
Impfen
Epochtimes: WHO: Impfgegner sind eine der zehn größten globalen Bedrohungen

Nach der Kritik der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Impfgegnern kommt vom SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach ein neuer Vorstoß für eine Impfpflicht in Deutschland. „Ich selbst befürworte bei einer so gefährlichen Krankheit wie den Masern eine Impflicht“, sagte Lauterbach der Zeitung „Die Welt“ vom Montag. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte unterstützte den SPD-Politiker.

Lauterbach kündigte an, bei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine neue Diskussion über die Notwendigkeit einer Impfpflicht zu werben. Die bisherigen Kampagnen für eine freiwillige Impfung hätten sich „als nicht hinreichend erwiesen“.


20.1.2019
Impfen
Lauterbach
Epochtimes: SPD-Fraktionsvize Lauterbach fordert Impfpflicht bei Masern

Nach der scharfen Kritik der Weltgesundheitsorganisation WHO an Impfgegnern hat sich der SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach für eine Impfpflicht in Deutschland ausgesprochen. „Ich selbst befürworte bei einer so gefährlichen Krankheit wie den Masern eine Impflicht“, sagte Lauterbach der „Welt“ (Montagsausgabe). Er werde, so Lauterbach, „nun auf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zugehen und ihm empfehlen, dass wir in Deutschland eine neue Diskussion über die Notwendigkeit einer Impfpflicht führen, da sich die bisherigen Kampagnen für eine freiwillige Impfung als nicht hinreichend erwiesen haben“.

Auch, dass es dabei ausgerechnet um Masern geht, die Millionen älterer Bürger, bei seinem Alter wahrscheinlich sogar er selbst, problemlos durchlebt haben, verwundert nicht, wenn man sich ansieht wie WHO und Impfindustrie seit Jahren die Masern für ihre Zwecke instrumentalisieren.


20.1.2019
Impfen
Deutsch.RT: WHO: Impfmüdigkeit gefährdet die globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. Sie drohe die Fortschritte bei der Bekämpfung von Krankheiten zunichte zu machen, die durch Impfen vermeidbar sind. Die Verbesserung der Impfbereitschaft gehört deshalb laut WHO zu den vorrangigen Zielen für die kommenden Jahre.

Als weitere maßgebliche Gefahren für die Gesundheit der Menschen weltweit sieht die WHO die Luftverschmutzung, die Ausbreitung Antibiotika resistenter Keime, die Übergewichts-Epidemie und das Auftauchen gefährlicher Erreger wie Ebola.


Pressemeldungen 2018


12.12.2018
Impfen
Infosperber: 15'000 vermeidbare Impfopfer: Pharmakonzern GSK wird verschont

Vor Gericht kamen interne Papiere ans Licht. Sie beweisen, dass Risiken eines Schweinegrippe-Impfstoffs schon früh bekannt waren.

Rund 300 Millionen Menschen hatten sich im Winter 2009/2010 in Europa auf Empfehlung der Behörden gegen die sogenannte Schweinegrippe impfen lassen. Der Nutzen erwies sich als äusserst bescheiden. Umso mehr fallen die zwar seltenen, aber gravierenden Nebenwirkungen ins Gewicht. In Europa erkrankten wegen der Impfung hochgerechnet insgesamt etwa 15'000 Menschen an Schlafzwang, Nervenkrankheiten, allergischen Schocks, Gesichtslähmungen, Gefäss- und Gehirnentzündungen.


26.11.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfschäden – Del Bigtree im Interview mit Forrest Maready über „Schräge Gesichter“ (+Video)
Warum steigt die Zahl an Autismus erkrankten Kinder in den letzten Jahrzehnten so dramatisch? War das Verhältnis noch in den 70ern bei 1 zu 10.000, so ist heute eines von 45 Kindern autistisch. Wenn man diese Daten bis ins Jahr 2032 hochrechnet, wird jedes zweite Kind an Autismus erkrankt sein – und davon ca. 80% Jungen. Doch was ist die Ursache von Autismus? Liegt es an den Genen, an der Umweltverschmutzung oder unserer denaturierten Nahrung? Viele Wissenschaftler und Eltern weltweit suchen nach der Ursache und fragen sich, ob es eine Heilung gibt.

25.11.2018
Impfen
Neopresse: Jetzt ist wieder Saison: Grippeimpfungen sind toxisch und krebserregend
Jedes Jahr im Herbst ist wieder Saison für Grippeimpfungen. Die Medien unterstützen dabei die Pharmaindustrie und berichten darüber, welche Grippeviren dieses Mal erwartet werden und wie wichtig es sei, sich mit einer simplen Grippeimpfung dagegen zu wappnen. Überall wird Werbung für die Grippeimpfung gemacht, vor allem in Altenheimen, Schulen und Kindergärten. Dass die Grippeimpfung nicht nur vollkommen sinnlos, sondern auch hoch-toxisch und krebserregend ist, wissen die wenigsten.

22.11.2018
Impfen
Infosperber: Eltern und Ärzte dürfen Daten zu HPV-Impfschäden nicht erfahren

Forscher wollten Belegstudien des Pharmakonzerns GSK wissenschaftlich überprüfen. Vergeblich. Die Daten seien Geschäftsgeheimnis.

Medikamente und Impfstoffe sollten laut Gesetz nur zugelassen und kassenpflichtig gemacht werden, wenn ein wissenschaftlicher Beweis vorliegt, dass deren Nutzen grösser ist als deren Schadenpotenzial.

«Wissenschaftlich» sind Studienresultate nur, wenn sie von unabhängiger Seite überprüfbar sind und bei Wiederholung zu den gleichen Resultaten führen. Trotzdem müssen Pharmakonzerne ihre genauen Studienanlagen und -Protokolle der Forschung nicht zur Verfügung stellen. Deshalb können unabhängige Wissenschaftler die Wissenschaftlichkeit der Pharma-Studien nicht kontrollieren. Die Zulassungsbehörden wie die Swissmedic wiederum haben keine Kapazitäten, dies zu tun.

Beispiel HPV-Impfungen


7.11.2018
Impfen
Neopresse: Lange erwartet, endlich da: Die MELDUNG, Grippe-Impfstoffe fehlten…

Die Kältewelle geht los. Wir haben schon lange vermutet, dass interessierte Kreise sich schnell melden würden und meinten, der Grippe-Impfstoff gehe zur Neige. Dies soll jetzt der Fall sein. Apotheker würden nach einer hier zitierten Meldung des „Focus“ Alarm schlagen. Bald sei es zu spät, die Vorräte könnten nicht mehr durch eine Nachproduktion aufgefüllt werden. Wenn es bald nichts mehr gibt, dann stehen Patienten demnach sozusagen verloren da. Die Meldung wird fast jährlich verbreitet. Grippe-Gegner sehen darin in der Regel reine Panikmache. Impfen ist ungesund, so die Auffassung, die wiederum als Verschwörungstheorie gilt.

Produktion ist beendet


18.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfkritik: Wie sollen Hausärzte mit Verschwörungstheoretikern umgehen?

Je stärker jemand mit Verschwörungstheorien sympathisiert, desto mehr befürwortet die Person alternative Verfahren. Und desto mehr lehnt sie konventionelle Heilmethoden sowie Impfungen ab. So das Ergebnis einer Studie von Pia Lamberty der Universität Mainz. Was könnte das für den Umgang mit Patienten bedeuten, fragt der Medical Tribune.

Dabei kommen einige erstaunliche Fakten zum Vorschein. Werden in ärmeren Ländern gerade mangelnde Bildung und Aufklärung als Problem benannt, soll es in Deutschland genau andersherum sein. Es würden nämlich insbesondere Kinder aus höher gebildeten Familien sowie Kinder in wirtschaftsstarken Regionen weniger geimpft. „Da Eltern mit akademischem Hintergrund vermutlich verstärkt selber nach Informationen suchen, werden sie auch eher mit Impf-Verschwörungen konfrontiert“, sagt Pia Lamberty.


17.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Der Impfwahnsinn geht weiter: Bald schon in Apotheken?

Wie man jüngst in der Saarbrücker Zeitung lesen konnte, möchte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Apotheken im deutschen Lande neue Aufgaben übertragen. So sagte er beim Deutschen Apothekertag in München, er könne sich angesichts voller Wartezimmer in Praxen vorstellen, dass man sich in Zukunft auch in Apotheken impfen lassen kann – wobei noch über Vergütungen und Bedingungen zu diskutieren sei. Ärzte möchte er hierbei auch ins Boot holen.

16.10.2018
Impfen
Epochtimes: Nach Impfskandal in China 1,1 Milliarden Euro Strafe für Pharma-Unternehmen

Nach dem jüngsten großen Impfskandal in China muss ein Pharma-Unternehmen umgerechnet 1,1 Milliarden Euro Strafe zahlen. Changchun Changsheng müsse 9,1 Milliarden Yuan zahlen, teilte die chinesische Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) mit.

Wegen eines Impfskandals in China muss der Pharma-Konzern Changchun Changsheng eine Milliardenstrafe zahlen. Die bereits beschlagnahmten Firmengelder sowie die verhängten Strafen gegen das Unternehmen beliefen sich auf insgesamt 9,1 Milliarden Yuan (1,1 Milliarden Euro), erklärten die chinesische Arzneimittelbehörde und die Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) der nordöstlichen Provinz Jilin in einer gemeinsamen Mitteilung. Das Unternehmen hatte bei der Herstellung eines Tollwut-Impfstoffs gepfuscht.

In der Strafe enthalten sind den Behörden zufolge Einnahmen in Höhe von 1,89 Milliarden Yuan, die Changchun Changsheng mit den unsachgemäß hergestellten Impfdosen erzielt hatte. In der Mitteilung wurde dem Unternehmen vorgeworfen, Zentrifugen manipuliert und Stammlösungen für die Produktion des Impfstoffs falsch gemischt zu haben. Außerdem seien Datenträger und andere Beweise zerstört worden, um die Regelverstöße bei der Produktion zu vertuschen.


11.10.2018
Impfen
Bill Gates
Infosperber: Nach sachlicher Kritik an HPV-Impfstudie rausgeschmissen

Die eigentlich unabhängige «Cochrane» nimmt Geld von HPV-Impfsponsor Bill Gates und gibt ihren Namen her zugunsten der HPV-Impfung.

«Die Cochrane-Vereinigung ist für die Medizin unverzichtbar», schreibt die «Zeit». Die «Cochrane Collaboration» vereinigt Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern. Cochrane fördert die evidenzbasierte Medizin EBM und legt(e) Wert auf die Unabhängigkeit von der Pharmaindustrie und von Herstellern von Medizinprodukten wie Implantate.

Eines seiner ersten Mitglieder war der dänische Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche. Ende September wurde er von der Cochrane-Dachorganisation ausgeschlossen, bleibt aber Direktor des Nordic Cochrane Centers.


8.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: HPV-Impfwahnsinn: Ein erschreckender Erfahrungsbericht

Wir alle wissen längst, dass eine Impfung ein massiver Eingriff in die gerade bei Kindern eigentlich noch gesunde Immunabwehr ist und zahlreiche wirklich schlimme Nebenwirkungen haben kann (z.B. Autismus, AD(H)S, Lernprobleme, usw.). Der Impfwahnsinn geht jedoch munter weiter, sodass viele Ärzte immer noch mit der Angst der Eltern vor etwaigen schlimmen Erkrankungen ihrer Kinder spielen und sie somit zum Impfen drängen.

Im Zusammenhang mit der HPV-Impfung (humane Papillomviren) wird von Ärzten suggeriert, dass Mädchen bzw. junge Frauen komplett und für immer vor den Folgen einer HPV-Infektion geschützt sind – vor allem vor Gebärmutterhalskrebs. Tatsache ist jedoch, dass sich im Laufe ihres Lebens etwa 80% aller sexuell aktiven Menschen mit den HP-Viren anstecken. Der eigentliche Infekt läuft dann jedoch in den meisten Fällen völlig symptomlos ab – ohne weitere Folgen. Dazu kommt, dass die Gebärmutterhalskrebs-Früherkennung das Krebs-Risiko seit Jahrzehnten stark gesenkt hat.


4.8.2018
Impfen
alles-schallundrauch: Australien bestraft Eltern bei Nichtimpfung der Kinder

Die kriminelle Pharma-Lobby hat Australiens "Gesundheitspolitik" voll unter Kontrolle, denn der Staat hat eine "No Jab, No Pay"-Politik, also "ohne Impfung kein Geld" bisher praktiziert. Im Rahmen der bisherigen Richtlinie wurden Eltern, die ihre Kinder nicht über Impfungen auf dem Laufenden halten, eine einmalige Steuervergünstigung zum Ende des Jahres in Form des Familiensteuervorteils Teil A im Wert von 737 AU$ verweigert. Der Staat wollte damit die Eltern dazu "motivieren" ihre Kinder zu impfen. Jetzt hat Australien die Vorschrift verschärft. Gemäss der aktualisierten Richtlinie müssen Eltern stattdessen alle zwei Wochen 28 AU$ als Strafe zahlen, so lange ihr Kind nicht auf dem neuesten Stand der Impfung ist. Das heisst, nicht nur keine Steuervergünstigung sondern pro Jahr 728 AU$ als Bussgeld.

20.7.2018
Impfen
Epochtimes: Impfzwang: Europaabgeordneter will ungeimpften Kindern den Zugang zu Schulen und Kitas verweigern

Sprengstoff der immer wieder kehrenden Diskussion ist vor allem die Masern-Röteln-Schutzimpfung. Impfbefürworter fordern die gesetzliche Impflicht während Impfgegner von gefährlichen Nebenwirkungen sprechen.
Und wieder jemand geschmiert von der Pharma-Industrie

9.7.2018
NWO
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfkritischer Forscher vor seinen Kindern mit Schüssen hingerichtet

Es sieht alles nach einem professionellem Killer aus. Die Polizei von Los Angeles meldet einen Mord an dem jungen Familienvater und Wissenschaftler Tristan Beaudette. Gegen 04:44 Uhr erhielt die Polizei eine Meldung, es seien Schüsse gefallen. Der Vater zweier kleiner Kinder wurde erschossen, in Gegenwart der Kinder, die bei dem Anschlag körperlich unverletzt blieben. Der Vater habe, so der Polizeibericht, mindestens einen tödlichen Schuss in den Oberkörper erhalten. Das Opfer wurde noch am Tatort für tot erklärt. Die Mordkommission ermittelt.

Die Tat geschah in Irvine, Kalifornien, Ende Juni. Der Vater war mit seinen beiden Töchtern im Alter von zwei und vier Jahren im Malibu Creek State Park zum Camping-Wochenende gefahren. Seine Frau, eine Ärztin, musste für eine wichtige Prüfung in Ruhe lernen.


21.6.2018
Impfen
Infosperber: Ethikerin über HPV-Impfung: «BAG informiert nicht korrekt»

«Die HPV-Impfung schützt nur beschränkt», erklärte Medizin-Ethikerin Tanja Krones in der SRF-Sendung «PULS».

In der Impf-Broschüre des Bundesamts für Gesundheit BAG, welche auch die Krebsliga verteilt, heisst es zu Handen der Jugendlichen:

«Eine Impfung schützt dich vor Gebärmutterhalskrebs und andern Krebsarten.»

Diese Information sei «nicht korrekt», kritisierte Tanja Krones, Medizin-Ethikerin an der Universität Zürich, in der SRF-Sendung PULS.


15.6.2018
Impfen
Infosperber: Impfung: Nutzen wird übertrieben, Risiko zu wenig untersucht

Allen Mädchen und Buben ab Alter 11 empfehlen Behörden und Ärzte eine HPV-Impfung. Statt aufzuklären, wollen sie Eltern überreden.

Bereits jedes zweite Mädchen lässt sich heute gegen HPV impfen. Das soll das Risiko vermindern, zwanzig oder vierzig Jahre später am Krebs des Gebärmutterhalses zu erkranken. Der Anteil der geimpften Mädchen schwankt zwischen rund 30 Prozent im Kanton Obwalden und fast 80 Prozent im Kanton Wallis. In den Kantonen Zürich und Bern liess sich im Jahr 2016 etwa die Hälfte der Mädchen impfen.

Diese Impfquoten sind nach Meinung des Bundesamts für Gesundheit BAG viel zu tief. Deshalb rief das BAG im Februar alle Ärzte und Schulbehörden auf, die Eltern und Mädchen von der Impfung zu überzeugen.

Das erklärte Ziel, die Impfbeteiligung auf mindestens 70 Prozent hochzufahren, verleitet Behörden und Ärzte dazu, den Nutzen zu übertreiben und die Risiken kleinzureden. Denn eine neutrale Aufklärung über Vor- und Nachteile könnte einen Teil der Eltern weiterhin davon abhalten, ihre Töchter und Söhne impfen zu lassen.

Weniger Gewebeentfernungen


3.6.2018
Impfen
Epochtimes: Russlands Präsident Putin will Impfstoffe besser auf Sicherheit untersuchen lassen

Nachdem sich in Russland in den letzten Jahren Meldungen gehäuft hatten, die das Auftreten von chronischen Erkrankungen und Fehlentwicklungen von Kindern, insbesondere Autismus, in Zusammenhang mit Impfungen brachten, mussste Präsident Putin handeln.

In Russland wurden in den letzten Jahren vermehrt Impfstoffe amerikanischer Hersteller verwendet, zu denen nur amerikanische oder WHO Studien vorlagen. Nach einigen Skandalen gelten diese nicht mehr als vollkommen zuverlässig.


25.5.2018
Impfen
Danisch: Keime, die mehr als nur multiresisent sind

Bereuet! Das Ende ist nah!

Dass wir enorme Probleme mit sogenannten „multiresistenten Keimen” haben, gegen die kein bekanntes Antibiotikum mehr wirkt, sollte bekannt sein.

Heise berichtet, dass es inzwischen immer mehr Erreger gibt, die sich so anpassen, dass Impfungen nicht mehr wirken. Quasi eine evolutionäre Anpassung an Impfungen.

Bisher war ich der Meinung, dass Impfung gut und wichtig ist, und habe Impfgegner verachtet. Mit dieser Art der Anpassung habe ich nicht gerechnet.

Könnte es am Ende sein, dass flächendeckende Impfungen genauso verheerend sind wie flächendeckender Einsatz von Antibiotika in Ställen?


7.4.2018
Impfen
Infosperber: Symposium in Tokio: «Es gibt weltweit Opfer der HPV-Impfung»

An einem Symposium in Tokio sprachen Mütter von Opfern aus zahlreichen Ländern. In Japan klagen wahrscheinliche Opfer vor Gericht.

Über den «heutigen Stand der Gesundheitsschäden infolge der HPV-Impfung» tauschten sich am 24. März in Tokio Vertreter und Mütter von vermuteten Opfern an einem Symposium aus. Anwesend waren Frauen und Männer nicht nur aus Japan, sondern insbesondere auch aus Grossbritannien, Irland, Spanien und Kolumbien.


5.3.2018
Impfen
Deutsch.RT: Da ist der Wurm drin: 17 Testpersonen als Wirte für todbringende Parasiten bei Suche nach Impfstoff

17 Menschen haben sich freiwillig für ein riskantes Projekt gemeldet, das eine Injektion mit parasitären Würmern vorsieht. Die Freiwilligen werden zwölf Wochen mit Parasiten in ihren Körpern unter ärztlicher Beobachtung verbringen. Die Wissenschaftler in den Niederlanden hoffen, dadurch einen lebensrettenden Impfstoff gegen Schistosomiasis, eine der schädlichsten parasitären Krankheiten weltweit, zu entwickeln.

Die auch unter dem Namen Bilharziose bekannte Krankheit wird durch die Larven von Saugwürmern verursacht und kann zu Niereninsuffizienz, Blasenkrebs und Unfruchtbarkeit führen. Von der Parasitenerkrankung sind hunderte Millionen Menschen in der ganzen Welt betroffen, von denen jedes Jahr Tausende sterben. Nach Angaben der Webseite Futurism wird außerdem die körperliche Entwicklung und Lernfähigkeiten der infizierten Kinder vor allem im Afrika südlich der Sahara und in Südamerika beeinträchtigt.


4.3.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Interview mit einem ehemaligen Impfmittelforscher

Hier finden Sie ein Interview in der deutschen Übersetzung aus dem rennomierten englischen Nexus-Magazin mit einem Aussteiger der pharmazeutischen Industrie mit dem Fachgebiet Impfungen. Er ist nicht der Einzige, der heute gegen die systematische Vergiftung durch Impfungen kämpft. Hier gibt er offen Antworten auf die Fragen. Ein hochinteressantes Interview!

F (Jon Rappoport): Früher waren Sie überzeugt davon, dass Impfungen für eine gute medizinische Versorgung stehen.

A (Dr. Mark Randall (Pseudonym)): Ja, das war ich. Ich habe an der Entwicklung einiger Impfstoffe mitgewirkt. An welchen genau, werde ich nicht sagen.


8.2.2018
Impfen
Epochtimes: Robert-Koch-Institut: Standard-Impfstoff gegen aktuelle Grippewelle kaum wirksam

Der aktuelle Dreifachimpfstoff wirkt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) kaum gegen das bisher dominierende Grippevirus. Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), hat eine Kostenübernahme für die Vierfachimpfung gegen Grippe durch alle gesetzlichen Kassen gefordert.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), hat eine Kostenübernahme für die Vierfachimpfung gegen Grippe durch alle gesetzlichen Kassen gefordert.

Die Bürger müssten so schnell wie möglich Sicherheit darüber haben, ob die Schutzimpfung von den Kassen übernommen werde, sagte Fischbach der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ Ende Januar. Zugleich forderte sie den zuständigen Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) auf, zeitnah über die geänderte Impfempfehlung zu entscheiden.


1.1.2018
Impfen
Epochtimes: Frankreich: Pflichtimpfungen für Kinder deutlich ausgeweitet – Kritiker fürchten Nebenwirkungen

Frankreich hat mit dem Jahreswechsel die Impfpflicht für Kinder deutlich ausgeweitet.

Vom 1. Januar an geborene Kinder müssen in den ersten zwei Lebensjahren gegen elf Krankheiten geimpft werden, darunter Keuchhusten, Masern, Röteln und Hepatitis B.

Bislang waren nur drei Impfungen vorgeschrieben. Die Ausweitung war im vergangenen Sommer angekündigt und Anfang Dezember vom Parlament beschlossen worden.


Pressemeldungen 2017


26.12.2017
Impfen
Pharma
Infosperber: Pharma erpresst Patienten mit seltener Krankheit

100 Pillen kosteten lange 50 Dollar. Jetzt kosten die gleichen Pillen 15'000 Dollar, weil sie auch eine seltene Krankheit lindern.

In den USA gibt es etwa 5000 Frauen und Männer, die an einer seltenen Erbkrankheit leiden. Diese führt zu periodischen Lähmungserscheinungen. Ein Medikament mit dem Wirkstoff Dichlorphenamid, das jahrzehntelang für Patientinnen und Patienten mit einem grünen Star oder Glaukom verwendet wurde, kann bei Patienten mit der erwähnten Erbkrankheit die Zahl der Muskelschwäche-Attacken reduzieren. Der Wirkmechanismus ist bisher nicht geklärt. Im August 2015 hat die US-Zulassungsbehörde FDA Dichlorphenamid für diese seltene Krankheit* zugelassen. In Europa ist es nicht zugelassen.

Ein Jahr Behandlung mit unverändertem, altem Medikament kostet jetzt bis 219'000 Dollar


14.12.2017
Impfen
Gesundheit
Epochtimes: Britische Forscher finden hohe Mengen Aluminium im Gehirn autistischer Kinder – Verbindung mit Impfstoffen vermutet + Video

Die Entdeckung von hohen Aluminiumgehalten in Gehirnen von Menschen mit Autismus suggeriert laut Aussagen einer Forschergruppe aus Keele/England eine Verbindung mit aluminiumhaltigen Impfstoffen. Die Studie zeigt Hinweise auf Entzündungszellen, die mit Aluminium beladen sind und die Blut-Hirn-Schranke und Meningealmembranen überqueren.

Die Studie benutzte die Atomabsorptionsspektrometrie, um zum ersten Mal den Aluminiumgehalt des Hirngewebes von fünf Spendern zu messen, die mit der Diagnose ASD gestorben waren. Die Ergebnisse zeigten, dass die Spender einige der höchsten Aluminiumwerte hatten, die bisher im menschlichen Hirngewebe gemessen wurden.

Der mittlere Aluminiumgehalt über alle fünf Individuen für jeden Lappen betrug 3,82(5,42), 2,30(2,00), 2,79(4,05) und 3,82(5,17) mg/g Trockengewicht für die Hinterhaupt-, Frontal-, Temporal- und Parietallappen. Frühere Messungen von 60 Gehirnen von Menschen, die nicht mit ASD diagnostiziert wurden, zeigten einen durchschnittlichen Gehalt von 1 mg/g Trockenmasse von Gehirngewebe.

Man muss sich fragen, warum Aluminium im Hinterhauptslappen eines 15-jährigen Jungen mit Autismus ein Wert ist, der mindestens zehnmal höher ist als das, was für einen älteren Erwachsenen akzeptabel ist“, sagte Christopher Exley PhD, Professor für Bioanorganische Chemie und Autor der Studie.


22.11.2017
Impfen
Epochtimes: Italienisches Verfassungsgericht billigt Impfpflicht für Kinder – bei Weigerung droht Bußgeld

Ab heute gilt in Italien eine Impfpflicht für Kinder im Alter von bis zu sechs Jahren. Dies entschied das Verfassungsgericht in Rom. Bei Nichtbefolgung droht Bußgeld.

Die Region Venetien hatte das Gesetz als Eingriff in das individuelle Gesundheitsrecht bezeichnet und geklagt. Regionalpräsident Luca Zaia erklärte, die Entscheidung des Verfassungsgerichts zu akzeptieren.

Die Pflicht gilt für insgesamt zehn Impfungen, darunter gegen Diphtherie, Tetanus und Masern. Wenn sie der Pflicht nicht nachkommen, riskieren Eltern von Kindern zwischen sechs und 16 Jahren Geldstrafen zwischen 100 und 500 Euro.
Siehe hier: www.epochtimes.de/gesundheit/ehemaliger-vertriebsmitarbeiter-von-impfstoff-hersteller-merck-wuerde-sein-kind-nie-impfen-lassen-video-a1941667.html


19.11.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Paukenschlag: Grippeimpfungen schwächen in den Folgejahren die Immunreaktion (Videos)

Eine medizinische Studie, die am Ohio State University Wexner Medical Center durchgeführt wurde, hat ergeben, dass Frauen, die Grippeimpfungen erhielten, in den nachfolgenden Jahren eine geschwächte Immunreaktion aufwiesen.

Die Forschungsleiterin der Studie, Dr. Lisa Christian, kam zu der Schlussfolgerung: „Immer mehr Beweise verdeutlichen, dass diejenigen, die im Vorjahr eine Grippeimpfung erhielten, im aktuellen Jahr eine geringere Antikörperreaktion haben.“
Die Studie stellt erneut unter Beweis, dass die offizielle Darstellung der Grippeimpfungsindustrie – und die mit ihnen gemeinsame Sache machenden Konzernmedien – falsch und absichtlich irreführend ist.
Ohne Worte


19.11.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Entgiftung: Ausleitung von Aluminium

Aluminium (Alu) ist in unserer Umwelt, in Lebensmitteln, im Trinkwasser und nicht zuletzt in Impfstoffen enthalten. Aluminium ist giftig und reichert sich im Körper an. Aluminium kann zu schwerwiegenden Erkrankungen beitragen. Autismus ist im Gespräch, Hyperaktivität und auch die Alzheimer Krankheit.

Eine Aluminiumbelastung kann aber auch für unspezifische Symptome verantwortlich sein, wie zum Beispiel für eine Anämie (Blutarmut), für Muskelschmerzen, Osteoporose oder Entzündungen von Nieren und Leber – um nur einige davon aufzuzählen. Es wäre also mehr als günstig, wüsste man, wie sich Aluminium ausleiten liesse.
Der Absatz mit dem Impfen in dem Artikel ist mehr als interessant.


15.11.2017
Impfen
Epochtimes: „Wir werden immer dümmer“ – Wie Umweltschadstoffe die Gehirne unserer Kinder verändern

Seit 20 Jahren nimmt der Intelligenzquotient (IQ) in Europa ab – und Autismus und Verhaltensstörungen zu. „Wir werden immer dümmer!“, erklärt der Anthropologe Edward Dutton in der neuen Arte-Dokumentation „Umwelthormone – Verlieren wir den Verstand?“

„Wenn wir nichts dagegen unternehmen, wird sich die Zivilisation, die ja auf Intelligenz beruht, rückwärts entwickeln. Es gibt bereits Anzeichen dafür“, so der Forscher weiter.

Warum wird in diesem Artikel nicht das Impfen erwähnt? Robert de Niro hat doch so einen netten Film gedreht über den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfen. Hier wird schon wieder Wind gemacht im Sinne der Bilderberger! Da sind doch sicher ein paar Milliarden Steuergelder zu holen anstatt die echten Ursachen zu bekämpfen. Vor 50 Jahren war die Umweltbelastung höher und die Menschen waren intelligenter als heute. Mal nachdenden darüber....

23.10.2017
Lügen
Impfen
Epochtimes: Merkel ruft zum Impfen auf – lehnt allgemeine Impfpflicht ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, sich gegen Infektionskrankheiten impfen zu lassen. Es gelte, Risiken von schwierigen Erkrankungen zu vermeiden, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Videopodcast. Als Beispiel verwies sie auf die Masern, bei denen es in Deutschland zum Teil auch wieder steigende Zahlen gebe, „und da kann das Impfen wirklich helfen“.
Wenn es von ihr kommt lassen wir das mal dann lieber....

4.10.2017
Impfen
Epochtimes: „Ich werde für etwas hinter Gitter gehen, an das ich glaube“: Mutter möchte ihren Sohn nicht impfen lassen

Eine Mutter aus Michigan (USA) wird hinter Gittern sitzen, wenn sie es versäumt, ihren neunjährigen Sohn bis zum 11. Oktober impfen zu lassen. Rebecca Bredow und ihr Ex-Mann hatten anfänglich überein gestimmt, ihr Kind über einen längeren Zeitraum impfen zu lassen, aber sie entschied sich später dagegen. Der wütende Vater ging vor Gericht und bekam Zuspruch, seinen Sohn impfen zu lassen.

Bredow erzählte WXYZ, dass sie und der Vater ihres Sohnes zunächst einen Kompromiss geschlossen hatten, die Impfungen des Kindes über einen längeren Zeitraum hinweg abzuschließen, anstatt mehrere Impfstoffe in kurzer Zeit zu verabreichen, was ihnen ein Arzt empfohlen hatte. Bredow entschied sich später ganz und gar gegen die Impfungen – ohne Rücksicht auf die Wünsche ihres Ex-Mannes für eine Impfbehandlung des Kindes.

„Ich würde lieber hinter Gittern sitzen und für das einstehen, woran ich glaube, als etwas nachzugeben, an das ich gar nicht glaube“, sagte Bredow dem Nachrichtensender.


2.10.2017
Impfen

Epochtimes: Amish-Kinder deutlich gesünder, sind nicht geimpft und trinken Rohmilch

Die Amish, so scheint es, setzen jeden Tag ihr Leben aufs Spiel. Sie weigern sich, ihre Kinder impfen zu lassen und setzen sich der Gefahr von Krankheiten aus. Experten bestätigen: Amish-Kinder sind bemerkenswert fit und immun gegen Allergien.

Indem Holbreich nicht untersuchte, warum auf Farmen aufgewachsene Kinder gesünder sind als nicht landwirtschaftliche Kinder, hatte er seinen Verdacht:

„Diese Studie würde vorschlagen, dass, wenn man früh im Leben Allergenen ausgesetzt ist, dann treibt es irgendwie das Immunsystem davon weg, Allergien zu entwickeln“, sagte Holbreich. „Große Tiere sind ein Teil davon und das Strohbett, auf dem die Tiere schlafen. Auch, was die Amish-Kinder essen und die Tatsache, dass ihre Mütter in der Scheune sind, wenn sie schwanger sind.“


1.9.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Aufgedeckt: Impfpflicht wie in Italien? Kampagne in Deutschland (Videos)

Die Impfpflicht in Deutschland scheint näher zu rücken. Mit gleich zwei Artikeln im „Spiegel“ melden sich jetzt die Zwangsbeglücker zu Wort. Beide Beiträge ausdrücklich gefördert von der „Bill&Melinda Gates Foundation“. Der Druck auf Impfgegner nimmt zu. Im radikaleren der beiden Beiträge, wohlgemerkt ausdrücklich unter anderem von Bill Gates gefördert, wird gefordert, Verweigerern das Kindergeld zu entziehen. Im Verbund mit dem anderen Beitrag wird ein Schuh daraus: Eine Psychologin beschreibt, dass ausgerechnet Akademiker besonders impffeindlich seien. Denn die sind ohnehin so kritisch – bei der Ernährung und in anderen Gesundheitsfragen. Dabei seien dies oft Akademiker aus anderen Fachrichtungen wie etwa der Literaturwissenschaft, die ohnehin keine Ahnung hätten. Denn die sind ohnehin so kritisch – bei der Ernährung und in anderen Gesundheitsfragen. Dabei seien dies oft Akademiker aus anderen Fachrichtungen wie etwa der Literaturwissenschaft, die ohnehin keine Ahnung hätten.

Wenn nun an ein und demselben Tag an prominenter Stelle ein zweiter Beitrag erscheint, der den Kindergeldentzug fordert, spricht dies Bände. Die Schwachstelle für viele Impfkritiker ist wahrscheinlich weniger der öffentliche Gegenwind, sondern vielmehr das Einkommen.


30.8.2017
Impfen
Schluesselkindblog: Grippeimpfung: Inhaltsstoffe alarmierend hoch toxisch und organschädigend

Die Grippe Saison ist eigentlich nie richtig Zuende und stellt insbesondere ältere Menschen und Eltern jedes Jahr vor die Entscheidung, ob die medizinisch empfohlene Grippeimpfung, nicht doch sinnvoll wäre.

Seit Jahren drängen Mediziner ihre Patienten und Pharmazieunternehmen die Ärzte, in überzeugenden Kampagnen, die Menschen und allen voran Kinder und ältere Menschen, sich diesen „einen Schuss“ abzuholen, der eine schwerwiegende Grippeerkrankung verhindern soll, aber was ist da eigentlich drin?

Die mit dem Jab versehene Broschüre enthält keine vollständige Liste aller Zutaten oder Nebenwirkungen. Das eine Blatt, was Ärzte ihren Patienten aushändigen, beschreibt Kopfschmerzen als die gefährlichste Nebenwirkung, aber in der weiteren Beschreibung Faltbroschüre gibt es  noch ganz andere Nebenwirkungen, die in der Tat lebensbedrohlich sind.


20.7.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: 6-fach-Impfung – Schütteltrauma – Kindesentzug

Marion Kammer ist Diplom-Sozialpädagogin. Seit Herbst 2014 betreut sie im Bundesgebiet insgesamt 16 Familien, die ein schweres Schicksal teilen. Alle Kinder erlitten nach der 6-fach-Impfung Symptome wie Hirnschwellung und Hirnblutungen. Diese Impfung wird bereits erstmalig verabreicht, wenn die Kinder zwei Monate alt sind.

Meist zeigten sich bei den Kindern als Erstsymptome schrilles Schreien, starkes Erbrechen, Krampfanfälle und Apathie. Da sich die Zustände nicht besserten bzw. sogar verschlechterten, wurden die Kinder in ein Krankenhaus eingewiesen. Als dann eine Hirnschwellung oder Hirnblutungen festgestellt wurden, schlussfolgerte man, dass diese Symptome bei den Kindern nur auf Misshandlung zurückzuführen sein konnten. Die Mühlen der Behörden begannen zu mahlen…
Schütteltrauma als Folge der 6-fach-Impfung?

18.7.2017
Impfen
Journalistenwatch: Geschenkte Menschen lösen kontroverse Impfpflicht-Debatte aus

Wie JouWatch bereits berichtete, verdanken wir Merkels Gästen die Rückkehr von etwa 50 Infektionskrankheiten, die die moderne Medizin hier bereits besiegt hatte und die zum Teil hochansteckend und lebensgefährlich sein können, wenn die Betroffenen nicht zuvor geimpft wurden. In Frankreich müssen Eltern ihre Kinder jetzt gegen elf Krankheiten impfen lassen. Das kündigte der neue Premierminister Edouard Philippe in einer Rede vor der Nationalversammlung an. Bislang waren in Frankreich nur Impfungen gegen Diphterie, Tetanus und Kinderlähmung Pflicht. Nun kommen Masern, Mumps, Röteln, Meningokokken, Pneumokokken, Keuchhusten, Hepatitis B und Haemophilus Influenza B hinzu. Andernfalls können die Kinder vom Besuch von Kitas und Schulen ausgeschlossen werden.

Derzeit erlebt Deutschland den schlimmsten Masern-Ausbruch seit Jahren, warum will keiner wissen, doch die lahmen Volkszertreter scheuen sich noch vor staatlichem Druck. Dabei zeigt u.a. der jüngste Masern-Ausbruch in NRW, wie nötig Impfungen sind.


12.7.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Und es ist doch so: Ungeimpfte Kinder sind gesünder

Um das Thema Impfen wird hart gerungen. Das ist nur verständlich, denn auf der einen Seite stehen Eltern, denen nichts mehr am Herzen liegt, als das Wohl ihrer Kinder, die aber nicht wirklich wissen, was sie nun glauben sollen und daher brennende Fragen haben. Auf der anderen Seite eine riesige Impfindustrie, weltweit bestens vernetzt in den Gesundheitssystemen der Staaten und mit einem höchst dringenden Interesse daran, ein Zig-Milliardengeschäft weiter betreiben zu können – und gar nicht daran interessiert, die Fragen der Impfskeptiker ernst zu nehmen. Dabei greift diese Industrie auch durchaus zu wenig vornehmen Mitteln, wie der Skandal um den Film „VAXXED!“ und die Bedrohung auch so weltweit bekannter Persönlichkeiten wie Robert de Niro, der diesen Film auf seinem Filmfestival zeigen wollte – und eingeschüchtert wurde. Dasselbe geschah in mehreren deutschen Kinos, die den Film spielen wollten. Nur eine Handvoll kleiner Programmkinos hatte den Mumm, den Film dennoch zu zeigen.

7.7.2017
Impfen
Epochtimes: Kitas müssen Eltern bei fehlender Impfberatung künftig zwingend melden – Bußgelder bis zu 2500 Euro

Während des G20-Gipfels werden ganz schnell, einige Gesetze im Bundestag beschlossen. Dazu gehört auch, dass Kitas Eltern, die keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, künftig an das Gesundheitsamt melden müssen.
Bereits mit dem Präventionsgesetz war 2015 eine verpflichtende Impfberatung vor der Aufnahme eines Kindes in eine Einrichtung eingeführt worden. Wer sich hartnäckig verweigert, dem kann das Gesundheitsamt schon jetzt ein Bußgeld von 2500 Euro auferlegen. Die Kitas müssen bislang die betreffenden Eltern allerdings nicht verpflichtend an das Gesundheitsamt melden.

Es grüßt der Denunziantenstadl.....

5.7.2017
Impfen
Huffingtonpost: Warum es in wohlhabenden Regionen in Süddeutschland die meisten Impfgegner gibt

  • Wissenschaftler haben die Einstellung der Deutschen zum Thema Impfen untersucht
  • Laut der Analyse leben in wohlhabenden Regionen Süddeutschlands besonders viele Impfverweigerer
  • Die Experten glauben auch zu wissen, woran das liegt

Wer Süddeutschland hört, denkt an Berge, grüne Wiesen, eine gut laufende Wirtschaft, niedrige Arbeitslosenzahlen.

Bayern und Baden-Württemberg sind zwar die beiden reichsten Bundesländer - doch von dort geht auch eine zutiefst besorgniserregende Entwicklung aus: In dieser Region leben bundesweit die meisten Impfgegner.

Hört hört, wie der Mainstream immer wieder veruscht die Pharma-Lobby zu befriedigen! Bill Gates hat zum Beispiel gesagt, daß er tatkräftig mithelfen wird in kürzester Zeit die Menschheit um 10-15% zu reduzieren. Beweisvideo habe ich dafür. Wißt ihr auch, daß Bill Gates, der Bilderberger, Inhaber und Mächtiger von einem guten Teil der Pharma-Industrie weltweit ist? Dann mal Hirn einschalten und die Zusammenhänge erahnen!

11.6.2017
Impfen
Anonymousnews: Pharmaindustrie immer perverser: Impfungen jetzt schon im Mutterleib
Die Impfindustrie visiert einen neuen Markt an, der eines Tages vielleicht so gigantisch groß sein wird wie jener, den sie mit dem fast-obligatorischen Impfprogramm für Kinder geschaffen hat: die Impfung schwangerer Frauen. Die Pharmakonzerne arbeiten mit der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde (FDA) an neuen Regelungen, um Impfstoffe testen und entwickeln zu dürfen, die schwangeren Frauen verabreicht werden, […]

2.6.2017
Impfen
Anonymus: Kitas sollen Eltern bei fehlender Impfberatung künftig bei Behörden denunzieren
Der Bundestag macht gegen Impfgegner mobil: Nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes sollen Kitas künftig Eltern beim Gesundheitsamt melden müssen, wenn diese keine Impfberatung beim Haus- oder Kinderarzt nachweisen können. Kitas sollen Eltern, die keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, künftig zwingend an das Gesundheitsamt melden. Das sieht der Gesetzentwurf zur Überwachung übertragbarer Krankheiten [

30.5.2017
Impfen
Schluesselkindblog: Impfen wird zur Pflicht – Dokument zur Umgehung des Impfzwangs

Der Spiegel, einer der führenden neofaschistischen Leitmedienmagazine, ruft seine Leser zum Denunzieren von gesundheitlich bewussten Menschen auf. Nicht nur die „aufsässige Minderheit“ der Neurechten, Putin-Versteher und Verschwörungstheoretiker sollen beim Arbeitgeber aufgrund ihrer nonkonformistischen Haltung als Rechtsradikale gemeldet werden, jetzt sollen auch Impfgegner gemeldet (schon bald angezeigt?) werden, womit der Wille dieser Volksgruppe gebrochen wird. Es ist zu überlegen, ob gegen den Spiegel ONLINE aufgrund mehrfacher gesetzeswidriger Volksverhetzungen gegen Minderheiten wie „Rechtskonservative“ und Impfgegner  Anzeige erhoben werden sollte.

Im Gesetz soll diese Impfpflicht nun am 1. Juni verankert werden, das Kita-Mitarbeiter dazu verpflicht, Eltern beim Gesundheitsamt zu melden, die sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Den Eltern drohen dann bis zu 2500 Euro Strafe. Gröhe (CDU), der Antidemokrat, will so gegen Impf-Muffel vorgehen und ihren freien Willen brechen.

26.5.2017
Impfen
Epochtimes: Ab 1. Juni drohen 2.500 Euro Strafe: Gehen Kita-Eltern nicht zur Impfberatung müssen sie zahlen

Eltern von Kita-Kindern drohen 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das neue Epidemologie-Gesetz will die Regelungen zum Impfschutz verschärfen.
Die Ämter können dann Strafen verhängen. „Dass noch immer Menschen an Masern sterben, kann niemanden kalt lassen“, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe der „Bild“. „Deshalb verschärfen wir jetzt die Regelungen zum Impfschutz.“ (dts)
Selbstverständlich. Wir verschärfen die Regeln des Geld verdienens der Pharma-Konzerne. Durch die Vogelgrippe-Impfung ist meine Mutter fast an einem Herzschlag gestorben. Und jetzt muß sie Medikamente nehmen. Das ging einigen Leuten so! Die Häufung der Autismus-Fälle ist mehr als auffällig! Warum wurde gegen Robert DeNiros Film so sehr sturm gelaufen? Da war doch jemand organisiert dahinter! Trauen kann man den Leuten auf gar keinen Fall mehr!

25.5.2017
Impfen
Contra-Magazin: So sollen Zwangsimpfung in Deutschland eingeführt werden

Einen wichtigen Beitrag zur Impfprävention will die Bundesregierung leisten und trägt damit das umstrittene Thema Impfungen wieder aufs Parkett. Doch was nicht unbedingt jedem bekannt ist: Schon am 18. Juni 2015 hatte der Deutsche Bundestag ein Gesetz zur „Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ verabschiedet. Der Grund war ein Masernausbruch im Jahr 2015 gewesen.
Dass Ärzte hier durchaus von der Impflobby bestochen werden könnten, das ist vor dem Hintergrund unserer Berichterstattung zu diesem Thema durchaus denkbar. Vor allem wenn wir uns anschauen, dass sich auch Ärzte – nicht nur Politiker – für mehr Immunisierungen und noch strengere Kontrollen aussprechen. Nicht-geimpften Kindern, so fordern Ärzte, sollte die Aufnahme in Kitas verboten werden und die FDP forderte gar eine allgemeine Impfpflicht für alle Kinder bis 14 Jahre

19.5.2017
Impfen

Spiegel: Italien führt Impfpflicht für Kinder ein

Die italienische Regierung hat ein Gesetz über Pflichtimpfungen für Kinder erlassen. Die Impfpflicht gilt für zwölf Krankheiten, darunter Masern, Mumps und Tetanus. Auf Eltern nicht geimpfter Kinder kommen Bußgelder zu.
Das Thema ist bei Eltern hoch umstritten: Soll ich meine Kinder impfen lassen oder nicht? In Italien hat diese Frage nun der Gesetzgeber beantwortet: Die Regierung in Rom hat ein Gesetz über Pflichtimpfungen für Kinder erlassen. Wie Ministerpräsident Paolo Gentiloni am Freitag erklärte, gilt die Impfpflicht für insgesamt zwölf Krankheiten, darunter Masern, Hirnhautentzündung, Tetanus, Kinderlähmung, Mumps, Keuchhusten und Windpocken.
War das der Besuch von Soros? Eines der Themen?

19.5.2017
Impfen
Contra-Magazin: Diese Impfstoff-Zutat wurde nie auf Harmlosigkeit überprüft!

Es gibt eine Zutat in vielen Impfstoffen, die nie von einer Gesundheitsbehörde auf ihre Unbedenklichkeit überprüft wurde.
In vielen Impfstoffen ist Thiomersal als Zutat beigemischt, doch es stellte sich nun heraus, dass diese Chemikalie nie von einer Gesundheitsbehörde auf Unbedenklichkeit bzw. Harmlosigkeit für die menschliche Gesundheit überprüft wurde. Dabei wird dieser Wirkstoff Millionen von Menschen gespritzt.
Damals wurde Thiomersal, ein Natriumsalz einer organischen Quecksilberverbindung, als wirksames Mittel zur Konservierung vo kosmetischen und pharmazeutischen Produkten entdeckt. Doch seitdem wurde es nie getestet. Als ein US-Abgeordneter im Jahr 2004 während einer Anhörung fragte, ob man das Mittel denn überhaupt überprüft habe, antwortete William Egal von der FDA, dass dies "lediglich in diesen frühen Tests" der Fall war, die von Lilly selbst durchgeführt worden seien.

15.5.2017
Impfen
Gesundheit
Asyl
Morgenpost: Hepatitis-A-Epidemie in Berlin ausgebrochen

Bereits 100 Erkrankte wurden registriert. Einzig wirksamer Schutz für Risikogruppen ist laut Ärzten eine Impfung.
Eine Hepatitis-A-Welle in Berlin löst bei Experten große Besorgnis aus. Seit dem Beginn der Ausbrüche im November 2016 wurden inzwischen 100 Erkrankungen erfasst, und die Welle setzt sich fort. In der vergangenen Woche wurden zwei neue Fälle bekannt, je einer aus Friedrichshain-Kreuzberg und Reinickendorf. Betroffen sind vor allem Männer, die Sex mit Männern haben. Der Mittelwert (Median) im Vergleichszeitraum der vergangenen fünf Jahre liegt bei lediglich 22 Erkrankungen. Das geht aus dem jüngsten epidemiologischen Wochenbericht des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) hervor. Nun informiert das Landesamt verstärkt in Clubs und Arztpraxen mit Postern und Postkarten über die Krankheit und ruft zur Impfung auf.
Ein Kondom reiche bei Analverkehr daher nicht als Schutz, da das Virus an der Oberfläche haften und sich bei der Entsorgung übertragen könne. Diese Variante der Hepatitis sei vor allem verbreitet in Ländern mit schlechten hygienischen Bedingungen wie Indien, Afghanistan und Syrien. Einzig wirksamer Schutz sei eine Impfung.
Entweder soll das Impfen damit wieder versüßt werden oder was wird jetzt wieder gespielt?

7.5.2017
Impfen
Anonymousnews: Zehn gute Gründe, warum Sie Ihre Kinder auf keinen Fall impfen lassen sollten
Ob Eltern Ihre Kinder impfen lassen sollen, ist immer eine schwere Entscheidung. Aber nicht allen Eltern sind die wahren Risiken bewusst, dass nämlich ein Kind sein Leben lang geschwächt werden kann oder sogar stirbt. Die Impfmafia ist schnell dabei, alle Impfschäden und Todesfälle als extrem seltene Einzelfälle abzutun, aber manche Mutter eines impfgeschädigten Kindes wird […]
Aufmerksam durchlesen! Hier sind eine Menge BEWEISE drin, die GEGEN das Impfen sprechen!

7.5.2017
Gesundheit
Impfen
Anonymousnews: Pharma-Mafia muss wegen Korruption und Lügen über Krebsmedikament Rekordstrafe zahlen
In einem Fall, der das Ausmaß der Korruption, Abgebrühtheit und Habgier der Big-Pharma-Krebsindustrie deutlich illustriert, wurden zwei Pharmakonzerne zur Zahlung von fast 70 Millionen US-Dollar verurteilt. Damit soll ein föderaler Rechtsstreit beigelegt werden, in dem die Unternehmen beschuldigt wurden, über die Wirksamkeit eines Krebsmittels zu lügen. Von Daniel Barker Die beiden Konzerne, Genentech und OSI […]
Leider zeigt das nur die Spitze des Eisberges! Unsere Politiker, die dauernd nach Impfen schreien fallen ja auch regelrecht immer wieder darauf rein oder werden ganz offen bestochen!

5.5.2017
Impfen
Anonymousnews: Neue Zwangsimpfung in Deutschland – Pharmaindustrie geht jetzt sogar über Leichen
Für Profitinteressen in Milliardenhöhe geht die global agierende Pharmaindustrie jetzt sogar über Leichen. In Deutschland sollen staatlich verordnete Zwangsimpfungen die Kasse klingeln lassen. Eltern, die sich weigern, droht sogar der Entzug des KITA-Platzes. von Jane Simpson Bereits am 18. Juni 2015 hatte der Deutsche Bundestag ein Gesetz zur „Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ (Präventionsgesetz […]
Ja natürlich, die einfachste Methode dne Mikro-Chip zur Überwachung flächendeckend einzupflanzen...

1.5.2017
Impfen
Focus: "Ohne Impfung keine Kita" - Ärzte fordern hartes Durchgreifen gegen unwillige Eltern

In der Debatte um Impfungen bei Kindern haben sich Ärzte und Politiker für mehr Immunisierungen und strengere Kontrollen ausgesprochen. Die FDP forderte auf ihrem Bundesparteitag eine allgemeine Impflicht für alle Kinder bis 14 Jahre. Bayerns Gesundheitsministerin warnte dagegen vor Aktionismus.
Wann bitte kapieren es die beschenkten Ärzte und die korrupten Politiker, daß es genug Studien darüber gibt, daß die meisten Impfungen nicht nur unnötig sondern sogar lebensgefährlich sind. Ich habe selber so einen Fall in der Verwandtschaft, ausgelöst durch einen geldgeilen Arzt. Thema Vogelgrippe-Impfung und dann Herzversagen!

29.4.2017
Impfen
Epochtimes: FDP fordert Impfpflicht für alle Kinder – Eltern soll die Impfmündigkeit abgesprochen werden

Die FDP will die Impfpflicht für Kinder. Aufgrund "unwissenschaftlicher Vorurteile und Impfmüdigkeit" gefährdeten immer mehr Eltern die Gesundheit ihrer und anderer Kinder, heißt es aus der Partei.
Es ist keine Impfmüdigkeit! Es ist die Angst vor den Pharmakonzernen. Es gibt genug Belege, daß das Impfen mehr Leute tötet als es rettet. Meine Mutter wäre auch beinahe an der Vogelgrippe-Impfung gestorben weil ein gewissenloser Arzt ihr unbedingt diese dämliche Impfung aufschwatzte. Und was passierte: Herzkollaps. Und was ist jetzt: Tabletten und sehr aufpassen. Danke liebe Pharma! Danke Bill Gates, danke Rothschild, danke Rockefeller und wie ihr von der NWO alle heißt!
Also gehört die FDP auch dazu!

29.4.2017
Impfen
Anonymousnews: Pharmaindustrie verliert Milliardengeschäft – Kurkuma stoppt Grippewelle ohne Chemie

Zivilisationskrankheiten breiten sich auch hierzulande immer stärker aus und nehmen immer dramatischere Ausmaße an: Herz- und Kreislauferkrankungen gehören dazu, aber auch Krebs oder viele Erkrankungen im Zusammenhang mit Unverträglichkeiten gegen Nahrungsmittelbestandteile und Umwelteinflüsse in unserer immer stärker industrialisierten Welt
Profiteure dieser bedenklichen Entwicklung sind nicht nur die Produzenten künstlicher Nahrung oder überflüssigen Konsums, sondern auch die Weißkittelmafia – an der Spitze vertreten durch die Pharmaindustrie. Doch jetzt zeichnet sich ein Schock für die Pharmaindustrie ab, denn eine eigentlich unscheinbare Knolle aus Asien lehrt die Weißkittel jetzt das Fürchten: Kurkuma. Wir haben die Geschichte für Sie verfolgt und aufgezeichnet.

28.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Gröhe: Keine Gefährdung wegen Narkosemittel-Engpass – Impf-Überwachung verschärfen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten Narkosemittel nicht gefährdet sind. Angesichts immer wieder auftretender Masern- und Mumps-Ausbrüche soll die Überwachung der Impfberatung verschärft werden.
Was heißt hier bitte Engpass? Seit wann bitte kennen wir denn sowas? Bitte mal darüber nachdenken! Und schon wieder geht man auf das Impfen los! Das klingt mir schon wieder menschengemacht alles. Die Pharmalobby ist viel zu start.

21.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Masern: Nach Todesfall diskutieren Portugal und EU Impfpflicht

Nun sollte man nicht von vorne herein die Impfgegner als „gefährliche Spinner“ bezeichnen und genauso wenig sollte man die Schulmedizin und Pharmazie pauschal verteufeln. Alles hat zwei Seiten, wie auch in diesem Fall der "Masern-Epidemie", die seit Anfang des Jahres in Europa immer wieder Menschen infiziert und die als Nebeneffekt die Diskussion über Sinn und Unsinn von Impfungen mit sich brachte. Jetzt starb aber dieses Mädchen in Portugal und der Ruf nach der Impfpflicht wird immer lauter. Ist dieser Ruf aber nun opportunistischer Natur oder wurden die Masern absichtlich wieder „gestreut“ um der wachsenden Impfskepsis mit einem Pflichtimpfungsprogramm zu begegnen? Zählt man die Hepatitis-A und andere Fälle hinzu, dann könnte man leicht auf diesen Gedanken kommen.
Da steckt die Pharma-Indurstire und damit die NWO dahinter!

19.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Masern: Robert-Koch-Institut beklagt zu geringe Impfquote

In Deutschland würden sich laut dem Robert-Koch-Instituts zu wenig Menschen gegen Masern impfen lassen.
Aufklärungskampagnen und gesetzliche Eingriffe hätten laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) kaum Auswirkungen auf die Impfmoral der Deutschen bezüglich der Masern. Laut den Zahlen hatten im Jahr 2015 nur 92,8 Prozent der Schulanfänger die maßgebliche zweite Masern-Impfung erhalten. Deshalb sollen die Anstrengungen erhöht werden, mehr Kinder zu impfen. Am liebsten würde man dort wohl auch Zwangsimpfungen in Deutschland sehen.
Kapieren die es einfach nicht? Das Vertrauen der Bevölkerung hat sich in Nichts aufgelöst! Solange Leute wie Gates, Rockefeller und andere aus dem NWO-Club die Pharma-Firmen halten ist langsam Schluß mit lustig!

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

2.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Verursacht die Grippeimpfung Narkolepsie?

Norwegische Wissenschaftler bringen die Grippeimpfung mit der Ausweitung von Narkolepsie (Schlafkrankheit) in Verbindung.
Eine in Norwegen durchgeführte Studie zeigt auf, dass die Verabreichung von Grippeimpfungen wie bei der H1N1-Pandemie im Jahr 2009 zu einem deutlich erhöhten Risiko von Narkolepsie (im Volksmund auch "Schlafkrankheit" genannt) bei Kindern und jungen Erwachsenen führte. Demnach wurden zwischen dem Jahr 2009 und 2012 insgesamt 72 Fälle von Narkolepsie diagnostiziert. Das Durchschnittsalter lag demnach bei 12 Jahren.
Paßt wunderbar zu dem boykottierten Film Vaxxed!

31.3.2017
Impfen
Contra-Magazin: MIT-Wissenschaftlerin: Die USA erwarten eine Autismus-Epidemie

Werden schon im Jahr 2025 die Hälfte der US-Kinder als Autisten geboren? Eine MIT-Wissenschaftlerin warnt vor Glyphosat und frühen multiplen Impfungen.
Laut Stephanie Seneff, einer leitenden Forscherin an der renommierten US-Universität Massachussets Institute of Technology (MIT) explodiert die Zahl von autistischen Kindern seit einigen Jahren dramatisch. Wurde im Jahr 1975 nur bei einem von fünftausend Kindern Autismus festgestellt, lag die Quote 20 Jahre später schon bei eins zu fünfhundert. Im Jahr 2014 sah man sich schon mit einer Quote von 1:68 konfrontiert.
Das paßt doch zu den Protesten gegen den Film Vaxxed der gerade in Deutschland anläuft. Dieser Film wurde schon letztes Jahr in Hollywood boykotiert. Robert deNiro, der Pate, wurde dafür auch auf die Abschußliste der Filmindustrie gestellt. Klar, der Film ist ja gegen die Herrscher. Gegen die NWO.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

31.3.2017
Impfen
Deutsch.RT: Kontroverse um impfkritischen Film "Vaxxed": Skeptiker-Shitstorm soll Kinobetreiber einschüchtern

Der impfkritische Film "Vaxxed" ist ins Visier militanter Anhänger der so genannten Skeptiker-Bewegung geraten. Diese versuchen mittlerweile sogar, Kinobetreiber einzuschüchtern. Die Produzenten profitieren unterdessen auch von der negativen Publicity.
Wovor haben die schon wieder soviel Angst? Daß impfen oft tödlich endet für das arme Opfer ist hinlänglich bewiesen! Daß das Impfen oft den gegenteiligen Effekt erzeugt ist hinlänglich bewiesen. Daß Impfstoffe ohne genügende Prüfung auf den Markt gebracht werden ist hinlänglich bewiesen! Wie also kann ein ECHTER Demokrat etwas gegen den Film haben? Das wird doch sicher wieder von den Konsorten der NWO gesteuert! Davon haben ja einige Leute die Finger ganz dickim Pharmageschäft!

28.3.2017
Impfen
Contra-Magazin: VAXXED – Die Contra Magazin Filmkritik: Wenn die Pharmaindustrie Gesundheitsbehörden kauft

Bei Afroamerikanern steigt laut Thompson das Risiko um ein Vielfaches, was ebenfalls unter den Teppich gekehrt wurde. So versucht der Film zu beweisen, dass die Pharmaindustrie massiven Einfluss auf Politik und Behörden nimmt, um so jeden Zusammenhang mit den Autismusfällen nach den erwähnten Mehrfachimpfungen zu vertuschen. Im Film wird als Beispiel auch eine Vorgängerimpfung angegeben, die Meningitis (Hirnhautentzündung) bei den Kindern auslöste. Diese wurde erst in Kanada verboten, dann aber in Großbritannien unter anderen Namen eingesetzt und sogar noch ein drittes Mal umbenannt und in Brasilien verwendet, wo derselbe Wirkstoff abermals viel Leid verursachte. Wer so handelt, der hat viel kriminelle Energie.
Und wem gehört fast die gesamte Pharma auf der Welt? Genau, den Bilderbergern, allen voran Bill Gates in diesem Fall. Das gehört zu dem ganz großen Plan.
Übrigens habe ich langsam den Verdacht, daß da kaum Schwarz bei der Clique sind? Könnten das viellecht Rassisten sein?


18.3.2017
Impfen
Epochtimes: Hasskommentare und massive Drohungen – Kino in Hannover setzt Anti-Impf-Film „Vaxxed“ ab

Das Raschplatz-Kino in Hannover hat laut Angaben der „Hannoverschen Allgemeine“ den umstrittenen Anti-Impf-Film „Vaxxed“ wegen zahlreicher Hasskommentare und Beleidigungen im Vorfeld abgesagt. „Wir sagen die Veranstaltung wegen Sicherheitsbedenken ab, da ein Mitarbeiter unseres Kinos angegriffen wurde“, sagt Kino-Geschäftsführer Torben Scheller. Auch auf Facebook hatten Impfbefürworter Hasskommentare gepostet.
Und wo kommt es wieder her? Wem gehört Big Pharma? Sehen wir uns an was mit Robrt deNiro passiert ist als er seinen Film vorstellen wollte! Noch mal die Frage: Wem nützt es? Außerdem habe ich langsam den Verdacht, daß die Vertreter der Neuen Weltordnung langsam nur noch um sich schlagen. Das muß doch bald dem Dümmsten auffallen.

Pressemeldungen 2016


28.10.2016 https://sciencefiles.org/2016/10/27/virale-impfung-stell-dir-vor-du-wirst-geimpft-und-weisst-gar-nichts-davon/

Unvorstellbar?
Mitnichten. Die Entwicklung von viralen Impfstoffen, die sich selbstständig verbreiten, die von Mensch zu Mensch überspringen, ohne dass Mensch etwas davon bemerkt, ist so gut wie abgeschlossen:


9.8.2016 https://www.contra-magazin.com/2016/08/kalifornien-wo-kommen-all-die-autistischen-kinder-her/

Von 2001 bis 2015 hat sich die Zahl der autistischen Kinder an den öffentlichen Schulen des US-Bundesstaats Kalifornien versechseinhalbfacht. Woran liegt das? Impfgegner sagen: Es liegt an den Impfungen. Eine Studie verweist auf zusätzliche Umwelteinflüsse.

9.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/hans-u-p-tolzin/baron-muenchhausen-in-der-deutschen-zulassungsbehoerde-fuer-impfstoffe.html

Sicher kennen Sie die bekannten Lügengeschichten von Baron Münchhausen. Zum Beispiel die, wo er sich selbst mitsamt seinem Pferd am eigenen Kragen aus einem Sumpf herauszog und so vor dem sicheren Tod rettete. Oder vielleicht waren Sie so wie ich als Kind ein Fan der Augsburger Puppenkiste, z. B. von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer. Die hatten vor ihrer Lok an einer Stange ein geheimnisvolles Mineral, einen »Magnetfelsen«, angebunden, wodurch die Lokomotive sich, von dem Magneten angezogen, nach vorne bewegte und sogar fliegen konnte. Was das mit dem Impfen zu tun hat? Ganz einfach: Die Impfwissenschaft bewegt sich auf dem gleichen Niveau wie diese Märchengeschichten.


6.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/redaktion/hans-tolzin-massenmedien-manipulieren-im-sinne-der-impfindustrie.html

Der prominente Impfgegner Hans Tolzin wird beim großen Kopp-Kongress vom 1.-2. Oktober in Stuttgart aufdecken, mit welchen Methoden die Impfindustrie jetzt gegen Impfkritiker zu Felde zieht und was Impfaufklärer machen können. Kopp Online gibt er im Exklusiv-Interview bereits einen Ausblick.

5.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/marc-a-sauer/tetanus-wie-gefaehrlich-ist-diese-krankheit-wirklich-.html

Um diese Krankheit ranken sich viele Gerüchte. Sie soll tödlich sein und es gibt kein Heilmittel. Nur mit einer Impfung könne man der Gefahr begegnen. Außerdem kann man Tetanus schon bekommen, wenn man bei der Gartenarbeit Erde in eine Wunde bekommt. Und natürlich sind vor allem die Kinder in Gefahr, die auf öffentlichen Spielplätzen in Sandkästen spielen und sich an rostigen Nägeln verletzen. So etwas oder Ähnliches wird von der Mehrheit der deutschen Bevölkerung geglaubt.

24.7.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/wes-maxwell/dutzende-junge-japanerinnen-verklagen-regierung-und-pharmaunternehmen-hpv-impfstoff-fuehrt-zu-perm.html;jsessionid=421EA431D7535DE8EE8B04A2DAC2AED0

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass mindestens 64 Frauen, bei denen nach Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs Nebenwirkungen auftraten, die japanische Regierung und vor allem die Unternehmen, die den Impfstoff herstellen, auf Schadenersatz verklagen.

15.7.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/horror-impfen-schon-im-mutterleib.html

Die Impfindustrie visiert einen neuen Markt an, der eines Tages vielleicht so gigantisch groß sein wird wie jener, den sie mit dem fast-obligatorischen Impfprogramm für Kinder geschaffen hat: die Impfung schwangerer Frauen.

27.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/s-d-wells/die-sieben-skurrilsten-geradezu-wahnsinnigen-bestandteile-von-impfstoffen.html

Die Impfindustrie ist vollkommen »immun« dagegen, von irgendjemandem verklagt zu werden, selbst wenn derjenige (oder dessen Kind) durch die Chemikalienladung Schaden genommen hat. Jeder einzelne Impfstoff enthält eine prekäre Mischung an Inhaltsstoffen, auch die Grippeschutzimpfung. Aufgrund dieser »Immunität« können die Hersteller tatsächlich jede Chemikalie, jeden gentechnisch veränderten Organismus, jedes Virus oder Bakterium sowie jede tierische Gewebeprobe für ihre Impfstoffe verwenden, ohne sie jemals auf ihre Sicherheit oder Wirksamkeit testen lassen zu müssen.

23.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/s-d-wells/neun-impfungen-die-sie-niemals-brauchen-und-warum-man-sie-durch-angstmache-dazu-zwingen-will.html

Klar, wir leben in einem kapitalistischen Land – mehr Macht all den Leuten, die Geschäfte führen und gut davon leben, Waren und Dienstleistungen zu verkaufen! Aber diejenigen, die wissentlich aus dem Schaden anderer Menschen Profit schlagen, sollten hart bestraft werden, durch Geldstrafen, Haftstrafen bis hin zur Geschäftsaufgabe. Diese Daumenregel sollte für Unternehmen, Organisationen und Gesellschaften gelten, ganz zu schweigen von Regulierungsbehörden. Aber das scheint eine Utopie zu sein, die schlicht nicht existiert und, wie es aussieht, auch nie existieren wird.

18.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/david-gutierrez/schockierende-studie-laender-mit-den-hoechsten-impfraten-haben-auch-die-hoechsten-saeuglingssterber.html

In reichen Ländern mit den höchsten Impfraten von Kindern unter einem Jahr sind auch die meisten Todesfälle in dieser Altersgruppe zu verzeichnen. Das ergab eine Studie, die von einem unabhängigen Informatiker und einem Wissenschaftler vom Think Twice Global Vaccine Institute durchgeführt und im Jahr 2011 im Journal Human & Experimental Toxicology veröffentlicht wurde.

9.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gary-barnes/verschaerftes-impfgesetz-eine-harvard-immunologin-zerstoert-mit-einem-offenen-brief-an-die-abgeordn.html

Im US-Bundesstaat Kalifornien wurde mit der Senate Bill 277 der Rechtsgrundsatz bezüglich des Impfens geändert. Der Bundesstaat erklärt damit die meisten Impfbefreiungen für Kinder, die auf öffentliche Schulen gehen wollen, als nichtig. Das Gesetz ist im Grunde darauf ausgerichtet, all jene »auszuräuchern«, die alle oder auch nur ein paar Impfungen ablehnen. Die Gesetzgeber hoffen, allen Menschen Angst zu machen, die unschlüssig sind, ob sie ihre Kinder impfen lassen oder nicht. Pharmakonzerne unterstützten das Gesetz, von dem sie hoffen, dass es ihnen weitere Profite ermöglicht, indem es die Bürger zur »Regeltreue« verpflichtet.

7.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/was-die-medien-im-zusammenhang-mit-der-affaere-um-den-film-vaxxed-und-robert-de-niro-verschweigen.html

Der frühere britische Gastroenterologe und Impfforscher Dr. Andrew Wakefield wurde völlig von den Vorwürfen entlastet, er habe zusammen mit dem weltweit renommierten Kinder-Gastroenterologen Prof. John Walker-Smith Testergebnisse manipuliert, die auf die Möglichkeit einer Verbindung zwischen dem verbreiteten MMR-Impfstoff und dem Auftreten von Autismus und anderen schwerwiegenden Symptomen hinwiesen. Der MMR-Impfstoff, ein Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln wird Kindern in der Regel im Alter von einem Jahr verabreicht.

2.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/redaktion/video-zwangsweise-geimpft-whistleblower-schildert-autismus-risiko.html

Dieser Beitrag schlug auf unserer Webseite hohe Wellen. Ein führender Wissenschaftler der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA gibt öffentlich zu, dass er und seine Kollegen wesentliche Informationen unterschlagen haben.

1.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-barker/staatliche-impfpropaganda-in-schulungscamps-eltern-ungeimpfter-kinder-sollen-zwangsbelehrt-werden.html
Die kanadische Provinz Ontario plant Änderungen ihres »Immunization of School Pupils Act« (Gesetz zur Impfung von Schulkindern). Sie will, dass Eltern »Schulungen« besuchen, ehe sie die Erlaubnis erhalten, ihre Kinder von der Impfpflicht befreien zu lassen.

29.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/gegen-ihren-willen-geimpft-eine-krankenschwester-spricht-ueber-zwangsimpfungen-an-patienten.html
Vor knapp zwei Jahren gab Dr. William Thompson, ein führender Wissenschaftler an den CDC (Centers for Disease Control and Prevention), öffentlich zu, dass er und seine Kollegen in einem im Jahr 2004 publizierten Artikel wesentliche Informationen unterschlagen hatten. Die weggelassenen Daten belegen, dass afroamerikanische Jungen, die vor ihrem dritten Geburtstag mit dem MMR-Impfstoff (gegen Masern, Mumps und Röteln) geimpft wurden, ein erhöhtes Risiko für Autismus aufwiesen.

12.5.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/j-d-heyes/der-neueste-krankheitsausbruch-unter-geimpften-harvard-studenten-zeigt-die-wahrheit-ueber-impf-versa.html

Für den Fall, dass Sie noch nicht davon gehört haben: An der Harvard University geht etwas vor sich, das man nicht für möglich gehalten hätte. Dort breitet sich Mumps aus, und alle Studenten, die sich bislang angesteckt haben, waren dagegen geimpft.

10.5.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/schockierende-studie-zehn-prozent-der-kanadierinnen-die-gegen-hpv-geimpft-werden-landen-in-der-no.html

Eine schockierende neue wissenschaftliche Studie, finanziert vom Alberta Ministry of Health (Gesundheitsministerium der kanadischen Provinz Alberta) und im Wissenschaftsjournal VACCINE veröffentlicht, brachte zutage, dass fast zehn Prozent der Kanadierinnen, die sich gegen HPV (Humane Papillomviren) impfen lassen, in der Notaufnahme landen.

9.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/4-personen-in-harvard-mit-mumps-infiziert-alle-waren-geimpft-.html

Man hielt es für unmöglich, dass so etwas passiert – jedenfalls haben die Impflobbyisten uns das immer erzählt, wenn sie die erzwungene Impfung unserer Körper mit giftigen, infektiösen Substanzen rechtfertigten.

8.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/us-behoerden-machen-druck-bundesstaat-versendet-illegalen-brief-an-eltern.html

Im Interesse der Industrie erhöhen Behörden in den USA den Druck auf Eltern, ihre Kinder impfen zu lassen. Der Bundesstaat Colorado versandte unlängst einen offiziellen Brief an Eltern, die sich gegen eine Impfung aussprechen. Dann entschuldigte sich die Behörde: Dieses Schreiben sei irrtümlich verschickt worden – doch der Vorstoß ist eindeutig, der Kurs klar. Nicht nur in den USA.

27.4.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/europaeische-impfwoche-propaganda-ansteckende-geimpfte-und-wissenschaftlicher-unfug.html

Im Rahmen der diesjährigen »Europäischen Impfwoche« rufen wieder einmal Politiker und Krankenkassenfunktionäre öffentlich dazu auf, Gehirn und gesunden Menschenverstand abzuschalten und sich insbesondere gegen die harmlose Kinderkrankheit Masern impfen zu lassen. Jeder einzelne Erkrankungsfall, so suggerieren sie uns auf allen Kanälen, gehe auf das Konto der bösen Impfverweigerer. Doch das ist ausgemachter Unfug – wie offizielle deutsche Studiendaten überraschend deutlich belegen.

20.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/neue-filmdoku-ueber-moegliche-rolle-der-impfungen-giesst-oel-ins-feuer-der-autismus-kontroverse.html

Die Kontroverse um die Dokumentation Vaxxed ist in den USA kaum gestartet, da geht völlig überraschend eine weitere kritische Dokumentation über die Ursachen von Autismus an den Start: Man Made Epidemic heißt das Werk der deutschen Filmemacherin Natalie Beer. Bereits der Trailer verursacht Gänsehaut.

15.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/robert-de-niro-mein-sohn-wurde-nach-einer-mmr-impfung-autistisch-.html

Er hat es getan. Vor laufender Kamera. Und das auch noch in der bekannten Sendung Today von NBCNEWS, die von Millionen Menschen gesehen wird: Sein Sohn sei direkt nach einer Impfung autistisch geworden. Ich spreche von niemand Geringerem als Hollywood-Ikone Robert De Niro, der die globale Medienblockade zu dem Thema durchbrochen hat. Zumindest für den Moment.

4.4.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/der-autismus-skandal-oder-was-erich-honecker-und-barack-obama-gemeinsam-haben.html

Welche Reaktion würden Sie von den Medien erwarten, wenn ein führender Wissenschaftler der US-Seuchenbehörde CDC an die Öffentlichkeit träte und verkündete, dass die Studie, die angeblich Impfungen als Ursache von Autismus entlastet, in Wahrheit manipuliert wurde? Schweigen? Oder intensive Recherche und Berichterstattung, um diesen unglaublichen Vorwurf zu beleuchten? Statt ordentlicher Berichterstattung über das Autismus-Risiko durch Impfungen werden derzeit in den USA die Hetze gegen kritische Eltern und Experten sowie das Impf-Mobbing verschärft. Das erinnert ein wenig an die letzten Tage der DDR…

2.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/robert-de-niro-und-autismus-ein-trauerspiel-an-einschuechterung.html

Robert De Niro ist ein großartiger Schauspieler, einer, der in seinem Beruf über Jahrzehnte zahlreiche Auszeichnungen bekommen hat. Kürzlich spielte er in einem Drama mit, das Millionen von Menschen auf tragische Weise zu einem Leben in der besonderen Welt des Autismus verurteilt. Was sich aus dieser Beteiligung entwickelt hat, ist tragisch. Nicht allein auch deshalb, weil sein eigener Sohn Autist ist.

1.4.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/j-d-heyes/hpv-impfstoffe-teil-einer-globalen-epidemie-medizinischer-gewalt-gegen-kinder.html
Der stark umstrittene Impfstoff Gardasil ist offenbar für mehr als 30 Todesfälle verantwortlich. Das schreibt die Webseite TruthWiki, die sich mit dem Impfstoff und anderen kontroversen Themen befasst. Junge Mädchen werden mit Gardasil geimpft, um sie gegen humane Papillomviren (HPV) zu schützen. HPV können Krebs verursachen und sind übertragbar.

25.2.2016
klapsmuehle-online.de/die-pharma-und-unsere-kinder Letzte Woche rief ich eine Freundin in Kanada an und sie erzählte mir, dass ihre 11-jährige Tochter Anti-Depressiva bekommt! Dann kam noch ein Beitrag von Dr. Hart von der Columbia University hinzu, der darauf hinweist, dass zwischen einem ADHS Medikament mit dem Namen Adderall und Chrystal Meth kaum ein Unterschied besteht.

19.2.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/ethan-a-huff/aluminium-ist-schlecht-fuer-die-spermien-tragen-grippeimpfungen-zur-zeugungsunfaehigkeit-von-maenn.html
Aluminium erweist sich immer mehr als ein Faktor, der wesentlich dazu beiträgt, dass Männer unfruchtbar werden. Jüngste Forschungsergebnisse wecken arge Zweifel an der Sicherheit von Impfungen gegen Kinderkrankheiten und gegen Grippe, denn die Impfungen enthalten sehr viel von diesem giftigen Metall. Wissenschaftler aus Großbritannien und Frankreich stellten bei Männern nun einen direkten Zusammenhang zwischen den Aluminiumwerten im Körper und der Quantität und Qualität der Spermien fest.

5.2.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/unerwartete-wende-im-masernvirus-prozess-.html

Am 16. Februar geht ein kurioses Gerichtsverfahren in Stuttgart in die zweite Runde. Verhandelt wird: Existiert das Masernvirus oder existiert es nicht? In erster Instanz war der rebellische Mikrobiologe Stefan Lanka dazu verurteilt worden, die von ihm ausgesetzten 100 000 Euro Belohnung an den Kläger zu zahlen, denn ein Gutachter konnte das Gericht von der Existenz des Masernvirus überzeugen. Die Mehrheit der »Virus-Gläubigen« konnte also erleichtert aufatmen. Doch für die zweite Instanz bahnt sich möglicherweise eine Wende an.

4.2.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin-und-angelika-mueller/brasilien-die-wahren-ursachen-der-neugeborenen-mikrozephalie-sind-offensichtlich.html

Woran denken Sie, wenn Sie dieses Bild sehen? An das Zikavirus und die schockierenden Fälle von Neugeborenen-Mikrozephalie in Brasilien? Falsch geraten – und gleichzeitig doch richtig. Wir erklären Ihnen, warum.

28.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/s-d-wells/die-sieben-heftigsten-kindheitsallergien-ueberschneiden-sich-direkt-mit-bestandteilen-von-impfstoffe.html

In ihrem ersten Lebensjahr werden Kindern bekanntermaßen krebserzeugende Substanzen und Neurotoxine injiziert. Später entwickeln die Kinder dann oft ungewöhnliche Nahrungsmittelallergien, von denen einige so heftig ausfallen können, dass es den betroffenen Personen nicht möglich ist, sich auch nur im gleichen Raum mit anderen Menschen aufzuhalten, die diese Nahrungsmittel wie etwa Erdnüsse verzehren.

27.1.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/angelika-mueller-und-hans-u-p-tolzin/staatliche-studie-beweist-ungeimpfte-sind-gesuender-.html

»KiGGS« ist die größte Studie über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, die jemals in Deutschland durchgeführt wurde. Verantwortlich ist das Robert-Koch-Institut (RKI), die deutsche Seuchenbehörde. Von fast 18 000 Teilnehmern wurden jeweils etwa 1500 Daten erfasst und schließlich unter großem Aufwand Schritt für Schritt ausgewertet. Viele Impfkritiker waren natürlich gespannt, was der Vergleich zwischen Geimpften und Ungeimpften erbringen würde. Tatsächlich zeigt die Studie einen statistisch bedeutsamen gesundheitlichen Vorteil für die Ungeimpften – sobald man einige üble Rechentricks der RKI-Autoren weglässt, die diesen Zusammenhang ganz offensichtlich verschleiern wollten.


19.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/amy-goodrich/quecksilber-in-impfstoffen-die-mitochondrien-kraftwerke-der-zellen-sterben-ab.html

Seit Langem ist die zentrale Rolle von Schädigungen der Mitochondrien bei einer großen Bandbreite schwerwiegender Erkrankungen bekannt. Dazu zählen etwa Schizophrenie, Diabetes, die Parkinsonkrankheit, Epilepsie, Migräne, Schlaganfälle, das chronische Erschöpfungssyndrom und Autismus. Erst vor Kurzem wurde nun entdeckt, dass der Großteil der Schädigung der Mitochondrien tatsächlich durch Ärzte und konventionelle Behandlungsmethoden erfolgt.

18.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/julie-wilson/trotz-immunisierung-ist-ansteckung-mit-masern-moeglich-medizin.html

Der Masernausbruch in Disneyland verschwand nach sechs Monaten so schnell, wie er aufgetaucht war. Im vergangenen Jahr hatten sich dort mehr als 60 Personen im Alter zwischen sieben Monaten und 70 Jahren mit Masern infiziert. Erfreulicherweise kam es zu keinem einzigen Todesfall, aber das hinderte die Parlamente (und die, die sie steuern) nicht daran, diesen Zwischenfall als Rechtfertigung zu benutzen, zu versuchen, landesweit einen Impfzwang durchzusetzen.

15.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-tolzin/2-16-willkommen-im-jahr-der-impfpflicht.html

Wenn Sie mich noch vor einem Jahr gefragt hätten, ob ich glaube, dass eine Impfpflicht kommt, hätte ich dies verneint. Begründet hätte ich es damit, dass sie nicht wirklich im Interesse der Hersteller liegt, denn eine Impfpflicht führt zwangsläufig zu einer Mobilisierung der impfkritischen Bevölkerung. Eine öffentliche Impfdiskussion über Pro und Kontra ließe sich dann nicht mehr vermeiden. Das tut jedoch erfahrungsgemäß den Durchimpfungsraten gar nicht gut. Die sind ja in den letzten Jahrzehnten auch ganz ohne Impfpflicht kontinuierlich gestiegen.





Pressemeldungen 2015


22.12.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/nach-cdu-parteitag-auch-die-spd-will-eine-impfpflicht.html

Seit ein paar Tagen liegt ein Geschenk unter dem politischen Weihnachtsbaum, das vielen Familien in Deutschland die Weihnachtsfreude verderben könnte. Nach dem Bundesparteitag der CDU am 15. Dezember signalisieren führende SPD-Politiker wie der Fraktionsvize Lauterbach und Baden-Württembergs Sozialministerin Altpeter Unterstützung für diese Position. Kommt 2016 eine allgemeine Impfpflicht?

19.12.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/die-korrupte-medizinindustrie-stoesst-an-ihre-grenzen.html
Die zunehmende bakterielle Resistenz gegen Antibiotika hat ein dermaßen gravierendes Ausmaß erreicht, dass das gesamte globale Gesundheitssystem gefährdet ist. Das meldete am 16. November die Weltgesundheitsorganisation WHO. In ihrem Bericht wirft die WHO ein Schlaglicht auf viele weitverbreitete Mythen um Antibiotika, die dazu beitragen, dass die Resistenz der Bakterien nur noch schneller zunimmt.

17.12.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-u-p-tolzin/christlicher-impfterror-cdu-parteitag-fordert-gesetzliche-impfpflicht.html
Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzungen, die der mündigen Einwilligung bedürfen: Bei der Injektion wird die Haut verletzt und es werden vorsätzlich Krankheitserreger und Nervengifte in gesunde Organismen eingebracht. Wirksamkeits- und Sicherheitsstudien in Form von vergleichenden Placebo-Studien hat es nie gegeben. Dass Menschen mit hohen Antikörpertitern gesünder sind, wurde nie bewiesen. Sicherheitsstudien für Zusatzstoffe werden bis heute nicht verlangt. Jede Impfung stellt einen Menschenversuch mit unkalkulierbaren Konsequenzen dar und derzeit explodieren neurologische und Autoimmun-Erkrankungen aus »unbekannten« Gründen… Aber der Bundesparteitag der CDU spricht sich am 15. Dez. 2015 für die gesetzliche Impfpflicht gegen zahlreiche Infektionskrankheiten aus. Sind die denn noch zu retten?

10.12.2015

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/jonathan-benson/schaedigung-mit-toedlichen-impfstoffen-indische-aerzte-verklagen-bill-gates.html

Sucht man nach einer Person, die die gleiche Bösartigkeit wie der Biotech-Konzern Monsanto als Unternehmen verkörpert, kommt einem als erstes Bill Gates in den Sinn. Der Microsoft-Gründer, der inzwischen zum allseits verehrten Sinnbild für Menschenfreundlichkeit gegenüber der Dritten Welt hochstilisiert wird, ist eigentlich ein niederträchtiger Gauner. Berichten zufolge sollen die vielen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, für die Gates in Form illegaler Impfstofftests an unschuldigen Kindern verantwortlich ist, jetzt endlich in einem Prozess verhandelt werden. Angestrengt hat ihn die indische Regierung, um den »Todesengel« daran zu hindern, noch weitere Säuglinge und Kleinkinder zu töten. So die Begründung der Klage.

9.12.2015

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/david-gutierrez/fuer-die-impfstoffindustrie-sind-sie-nur-ein-tier.html

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die erlaubte Anwendung eines Milzbrand-Impfstoffs deutlich ausgeweitet. Die FDA nutzt das 2002 verabschiedete Bioterrorismusgesetz. Eine »Tierregel« genannte Klausel ermöglicht es der FDA, klinische Studien am Menschen zu umgehen, wenn derartige Versuche undurchführbar oder unethisch wären.

7.12.2015

info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/julie-wilson/whistleblower-mitarbeiter-von-us-gesundheitsbehoerde-haben-wichtige-unterlagen-vernichtet.html

Zwischen dem MMR-Impfstoff (Masern, Mumps, Röteln) und Autismus bei afro-amerikanischen Jungen, die bis zum Alter von 36 Monaten geimpft wurden, gibt es einen signifikanten Zusammenhang. Das geht aus einer Studie hervor, die die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC durchführen ließ. Hätte sich allerdings nicht ein Whistleblower an die Öffentlichkeit gewagt, wäre diese Information niemals publik geworden, denn die Beweise wurden vorsätzlich unter den Tisch gekehrt.

6.12.2015

info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/l-j-devon/aerzte-geben-zu-grippeimpfung-bei-statin-einnahme-wirkungslos.html

Ende 2014 entschuldigte sich die US-Gesundheitsbehörde CDC bei Hunderten Millionen Amerikanern: Die Grippeimpfung habe nicht funktioniert, räumten die CDC ein. Der im Impfstoff enthaltene Virenstamm habe nicht den Grippeviren entsprochen, die zu dem Zeitpunkt vorherrschten. Mittlerweile lässt sich so schlecht vorhersagen, wie die Grippeviren mutieren, dass kein Wissenschaftler mehr mit Genauigkeit abschätzen kann, womit es die einzelnen Menschen in ihrer Umgebung zu tun haben.

23.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/impfstoff-gegen-windpocken-loest-bei-kindern-und-erwachsenen-guertelrose-aus.html

Seit den 1990er-Jahren nimmt die Verbreitung von Gürtelrose stetig zu. Schätzungen zufolge wird jeder dritte Erwachsene die Krankheit bekommen, einige davon werden immer wieder Rückfälle erleiden und jeder fünfte Erkrankte wird schwere und oftmals lähmende Schmerzen erleiden, eine sogenannte Post-Zoster-Neuralgie (PZN).

10.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/l-j-devon/impfstoffe-auch-nach-9-jahren-hat-gandhi-noch-recht.html

Wenn man den Körper darauf trainiert, von Impfstoffen abhängig zu werden, dann wird er es auch. Wenn man den Körper darauf trainiert, Krankheiten zu bekämpfen und mit Hilfe sauberer Luft, sauberem Wasser und sauberer Nahrung einen Immunschutz aufzubauen, wird man unglaubliche Kraft, Erkenntnis und natürliche Immunität gewinnen.

5.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/amerikanische-chiropraktoren-gegen-impfungen.html

»Der Arzt der Zukunft wird keine Medikamente verabreichen, sondern das Interesse seiner Patienten für die Pflege seines Körpers, für Ernährung sowie Ursache und Prävention von Krankheiten wecken.«
Thomas A. Edison

31.10.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/der-krieg-der-impfstoffindustrie-gegen-frauen.html

Frauen sind offenbar das wichtigste Ziel der Propaganda der Impfstoffindustrie, die gern kleine, verletzliche Kinder und Babys als »Opfer« der so genannten »Impfgegner« präsentiert. Nichts ist herzzerreißender als traurige Geschichten und Bilder von Unschuldigen, die leiden, weil ihnen keine abgeschwächten Lebendviren und Schwermetalle injiziert wurden.


18.10.2015
scienceblogs.de/plazeboalarm/wp-content/blogs.dir/7/files/2012/07/i-344b204f5a945583d34c13e6117f3718-Schweinegrippe2.pdf Doch ganz lesenswert

13.10.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/berliner-masern-todesfall-war-es-in-wahrheit-ein-kunstfehler-.html

Letztlich diente dieser tragische Fall sogar als Rechtfertigung für eine regelrechte Nacht-und-Nebel-Aktion: Quasi in letzter Minute wurde im Entwurf des (inzwischen in Kraft getretenen) Präventionsgesetzes das staatlich sanktionierte Impf-Mobbing noch einmal deutlich verschärft.


4.9.2015 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/die-erweiterung-des-impfplans-und-die-zunahme-von-autismus.html
Uns Impfgegnern wird nur allzu oft das einfältige, abgestandene Argument entgegengehalten: »Ich bin als Kind geimpft worden und mir geht’s gut.« Den Erwachsenen, die so daherreden, ist offenbar nicht bewusst, dass sie viel weniger Impfungen erhielten, als heute auf dem Impfplan stehen. Und nur wenige halten sich an die Impfempfehlungen für Erwachsene.

27.6.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/mangelhafte-impfstudien-in-der-fachwelt-regt-sich-widerstand.html

»Impfungen gehören zu den wirksamsten Präventivmaßnahmen und den am besten untersuchten Medikamenten, die der modernen Medizin zur Verfügung stehen.« Soweit die Theorie. In der Praxis gibt es im Rahmen der Zulassungsstudien weder Herstellerunabhängigkeit noch echte Placebo-Studien, in denen der echte Wirkstoff mit einem nachweislich harmlosen Placebo verglichen wird. Bisher waren es nur vereinzelte Eltern und Mediziner, die öffentlich Kritik übten – und die man bisher leicht als »Esoteriker« oder »Spinner« abtun konnte. Doch jetzt ergreifen 100 Ärzte und Apotheker gemeinsam öffentlich das Wort.

18.6.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/hochtoxische-cocktails-was-so-alles-im-impfstoff-steckt.html
In den USA sind insgesamt 16 verschiedene Grippeimpfstoffe unterschiedlicher Hersteller von der Arzneimittelbehörde FDA zugelassen. Einige dieser Impfstoffe sollen nur vor dem Influenza-A-Virus H1N1 schützen, doch die meisten sind dafür angelegt, Schutz vor drei Stämmen von Influenza-Viren zu gewähren.

6.2.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/wissenschaftliche-studien-masernausbruch-wahrscheinlich-durch-geimpfte-kinder-verursacht.html

Die Medien bombardieren uns mit gefühlsbetonten Tiraden und behaupten, die »Bewegung der Impfgegner« sei für den jüngsten Masernausbruch verantwortlich, der nach Expertenmeinung in Disneyland begann. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge ging dieser wahnsinnig übertrieben dargestellte Ausbruch jedoch wahrscheinlich von einem Menschen aus, der kurz zuvor geimpft worden war.





Pressemeldungen 2014


28.11.2014
www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/nach-todesfaellen-italien-zieht-impfstoff-chargen-von-novartis-zurueck/11046860.html

Es sei nur eine „Vorsichtsmaßnahme“, teilen die italienischen Behörden mit: Nach mehreren ungeklärten Todesfällen haben sie zwei Impfstoff-Chargen des Novartis-Grippe-Impfstoffes Fluad vorerst verboten.

4.11.2014
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/daniel-trappitsch-und-michael-leitner/genetische-impfung-das-trojanische-pferd-der-impfstoff-produzenten.html Aluminium in Impfstoffen ist seit Jahren stark umstritten. Dank bester Verbindungen zu den Zulassungsbehörden ließ es sich über Jahrzehnte verhindern, dass die Alu-Salze aus den Impfstoffen herausgenommen werden mussten. Doch hinter den Kulissen wurde seit Jahren erforscht, wie man ohne Aluminium auskommen kann. Dieser Ersatz ist nun gefunden: genetische Impfungen mit gentechnisch veränderten Viren, die neueste Kreation der Impfstoffentwicklung!





Dokus und Essays


 




























































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten





Impressum