vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher



Impfpflicht
Impfung aufgefrischt am 11.7.2019


Wir werden alle so langsam getötet....die Beweise sind mehr als erdrückend.

Zu dem Thema Impfplicht und anderen Schikanen der Medizin gehören auch die Seiten:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - siehe Neue Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Neue Weltordnung


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)






Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2019


27.6.2019
Impfen
Junge Freiheit: Ethikrat spricht sich gegen Impfpflicht aus

BERLIN. Der Deutsche Ethikrat hat sich gegen eine Masern-Impfpflicht für Kinder ausgesprochen. Zwar sei nach Ansicht des Gremiums „jede Person moralisch verpflichtet, sich selbst gegen Masern impfen zu lassen und gegebenenfalls auch für einen entsprechenden Impfschutz der eigenen Kinder zu sorgen“. Aber: „Aus dem Bestehen dieser moralischen Pflicht zur Masernimpfung folgt nicht unmittelbar, daß sich auch die Einführung einer gesetzlichen, letztlich mit staatlichen Zwangsmaßnahmen durchzusetzenden Verpflichtung rechtfertigen läßt.“

Besonders wegen der ohnehin schon hohen Impfquote unter Kita- und Schulkindern sei ein Zwang nicht gerechtfertigt. „Zu empfehlen ist hingegen eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die eine bessere Erfassung nicht geimpfter Kinder, eine intensivierte Beratung der Eltern und Impfaktionen in den Einrichtungen selbst ermöglicht“, empfiehlt der Ethikrat.

Impfpflicht nur für bestimmte Personen


26.6.2019
Impfen
Epochtimes: LIVESTREAM-Ankündigung: Petition gegen Impfpflicht – Hintergründe, Fakten, Argumente und Forderungen

Sie haben über 142.000 Unterschriften gegen die Einführung einer Impfpflicht gesammelt, die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“. Die Petition der Ärzte hat in der Rekordzeit von 23 Tagen die notwendigen 50.000 Unterschriften für das Einreichen beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages erreicht und gehört damit zu den wenigen Petitionen, die dieses Quorum in der vorgegebenen Zeit erfüllen konnten.

Anlässlich der Übergabe der Unterschriften am Donnerstag nehmen verschiedene Ärzte in einer Pressekonferenz zum bisherigen Referentenentwurf des „Masernschutzgesetzes“ aus dem Bundesgesundheitsministerium Stellung und präsentieren neueste Zahlen. Die Ärzte begründen, warum sie in Übereinstimmung mit vielen Fachleuten eine Impfpflicht in Deutschland für ebenso unangemessen wie kontraproduktiv halten und stellen ihre Forderungen vor.


21.6.2019
Impfen
Achgut: Franzosen sind die größten Impfskeptiker

Die britische gemeinnützige Treuhand „Wellcome Trust“ untersucht jedes Jahr, wie Menschen in aller Welt zur Wissenschaft und zu Gesundheitsthemen stehen. Der aktuelle Bericht offenbart vor allem, in welch gravierendem Ausmaß europäische Gesellschaften ihr Vertrauen in die Sicherheit und Effektivität von Impfungen verloren haben.

Laut dem Wellcome Trust glaubten weltweit 77 Prozent der Befragten, dass Impfungen sicher sind. Die Zahlen für die verschiedenen Weltregionen gehen jedoch weit auseinander. In Südasien waren etwa 95 Prozent der Menschen überzeugt, dass Impfungen sicher sind, in Ostafrika 92 Prozent. In West- und Osteuropa waren jedoch nur 59 Prozent beziehungsweise 50 Prozent der Befragten von der Sicherheit von Impfungen überzeugt. Nordamerika lag mit 72 Prozent zwischen den sehr impfkritischen Europäern und den impfbegeisterten Weltregionen. Das impfskeptischste Land der Welt ist nach Angaben des Wellcome Trust Frankreich. Dort hätten nur 33 Prozent der Befragten geantwortet, dass Impfungen sicher sind.


17.6.2019
Impfen
USA
Deutsch.RT: Masernausbruch in USA: New York schafft religiöse Ausnahmen bei Impfpflicht ab

Inmitten eines massiven Masernausbruchs wird der US-Bundesstaat New York nicht mehr tolerieren, dass Eltern ihre Kinder aus religiösen Gründen nicht impfen lassen. Von nun an sollen alle Kinder, die Schulen oder Kitas besuchen, geimpft werden.

Die Legislative des Bundestaates billigte einen Gesetzentwurf, laut dem alle Kinder, die Schulen oder Kitas besuchen, geimpft werden müssen. Ausnahmen gelten nur noch in Fällen, in denen eine Impfung aus medizinischen Gründen unmöglich ist. Der Gouverneur Andrew Cuomo unterzeichnete das Dokument und machte es hiermit rechtskräftig.


17.6.2019
Impfen
NWO
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bevölkerungswachstum kontrollieren: Kenianische Ärzte entdecken Sterilisationsmittel in Impfstoffen

Kenias katholische Bischöfe beschuldigen zwei UN-Organisationen, Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel eines Impfprogramms sterilisiert zu haben. Laut einer Erklärung des katholischen Ärzteverbandes von Kenia fand man in einem Tetanus-Impfstoff ein Antigen, das Fehlgeburten verursacht.

Ein Artikel der „Lifesitenews“ erhebt den Vorwurf, dass zwei Organisationen der Vereinten Nationen Millionen von Mädchen unter Verwendung von Anti-Tetanus-Impfprogrammen sterilisiert haben. Entdeckt wurde dies von Ärzten des katholischen Ärzteverbandes. Die kenianische Regierung hatte die Kampagne gefördert und behauptet, dass die Sache bereits untersucht würde. Da sie aber selbst verwickelt ist, bleibt fraglich, wie unvoreingenommen diese Untersuchungen verlaufen werden.


4.6.2019
Impfen
Wichtig
Neopresse: Die Masern – Risikoabschätzung der Krankheit mit Überraschung
Mit der Schlagzeile hat der „Focus“ Stimmungsmache zugunsten von Spahns verfassungswidrigen Plänen zur Impfpflicht gemacht. Erst im Verlauf des Artikels wird der Leser über die wahren Hintergründe des Todes aufgeklärt. Todesursache ist in diesem Fall die Impfung, die zu der Erkrankung mit einem schnellem, tödlichem Verlauf geführt hat. Ausschlaggebend für den Tod des Mannes dürfte dabei nicht die Masern-Erkrankung selbst gewesen sein, sondern die Inhaltsstoffe der Impfung. Wir haben schon mehrfach über die hochgefährlichen Inhaltsstoffe von Impfungen berichtet. Der Film „Vaxxed“ liefert eine sehr umfassende Aufklärung über das Thema MMR-Impfung (Mumps, Masern, Röteln) und gibt Einblicke in die fatalen Auswirkungen, die solche Impfungen haben können.

26.5.2019
Impfen
Infosperber: Masern: Warum die Schweiz keinen Impfzwang braucht
Länder mit Impfzwang stehen nicht besser da als Länder ohne. Ein Zwang ist auch wissenschaftlich nicht über alle Zweifel erhaben.

Von einer Epidemie kann nicht die Rede sein, obwohl in der Schweiz in diesem Jahr laut BAG bereits 168 Erkrankungen bekannt wurden. 2018 waren es im gleichen Zeitraum nur 21 und im Jahr 2017 immerhin 67. Dieses Jahr sind zwei Männer im Alter von 30 und 70 Jahren an der hoch ansteckenden Krankheit gestorben. Es sind die ersten bekannten Masern-Todesfälle seit zehn Jahren in der Schweiz.


20.5.2019
Impfen
Infosperber: Ruf nach Zwang und Strafe wegen wenigen Masernerkrankungen
Ich bin ein Impfbefürworter. Doch den Einzug von Zwang und Strafen im Gesundheitswesen lehne ich ab. Wehret den Anfängen!

Red. Der Autor ist Chirurg und Publizist.

Ein Glaubenskrieg ist entbrannt. Impfbefürworter und Impfgegner stehen sich unversöhnlich gegenüber. Ich bin kein Impfgegner. Ich kann Impfgegner nicht einmal verstehen. Ein Konzept, das Millionen von Menschenleben gerettet und Abermillionen von Krankheiten verhindert hat, kann ich nicht im Ernst ablehnen.

Historische Erfolge gegen Kinderlähmung und Pocken


15.5.2019
Impfen
Grüne
Deutsch.RT: Die Grünen wollen Masern-Impfpflicht und Kohleausstieg vorantreiben

In der Debatte über eine Impfpflicht wollen die Grünen eine Masern-Schutzimpfung zur verbindlichen Bedingung für die Aufnahme von Kindern in Kitas machen und den Druck auf die Bundesregierung für den Kohleausstieg erhöhen. Beide Vorhaben wurden von der Bundestagsfraktion beschlossen und abgesegnet.

14.5.2019
Impfen
Epochtimes: Brisant: Masernausbrüche international trotz Impfquoten von 99 Prozent

Die seit ein paar Monaten betriebene Panikmache und Impfhysterie entstand aufgrund vermeintlich laut der WHO weltweit ansteigender Fälle von Masernausbrüchen.

Diese Panikmache wird eins zu eins von nahezu sämtlichen etablierten Medien kritiklos übernommen, dabei sind die gemeldeten Masernfälle in Deutschland von 2001 (6.039 Fälle) auf 544 Fälle im Jahr 2018 gesunken, wenn man von offiziellen Statistiken ausgeht (RKI und impfen-info.de). Mal gab es mehr Masernfälle, mal weniger. Eine Panik und fast schon herrschende Weltuntergangsstimmung rechtfertigen die Zahlen keineswegs.


12.5.2019
Lügen
Grüne
Impfen
Achgut: Impf-Debatte: Grüne wollen raus aus der Eso-Ecke
In der aktuellen Debatte um niedrige Impfquoten befürworten die Grünen seit neuestem eine Impflicht für Kita-Kinder, Kita-Personal und das Personal in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Die Bundestagsfraktion habe am Dienstag einen entsprechenden Antrag beschlossen, berichtet der „Tagesspiegel“. Bisher hatten sich die Grünen ablehnend zu den Plänen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geäußert, eine Impfpflicht für Kinder und bestimmte Berufsgruppen einzuführen.

12.5.2019
Impfen
Epochtimes: Wenn Spahns Impfpflicht kommt: Droht ungeimpften Lehrern ab März Hausverbot?

„Wir wollen alle Kinder davor schützen, sich mit Masern zu infizieren (…) Alle Eltern sollen sicher sein können, dass ihre Kinder nicht von anderen mit Masern angesteckt und gefährdet werden“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Interview mit „BamS“.

Für dieses Vorhaben will Spahn die Masern-Pflichtimpfung gesetzlich einführen, die schon ab März 2020 in Deutschland in Kraft treten soll. Dabei wird kein neues Gesetz erlassen. Vielmehr soll das Infektionsschutzgesetz geändert werden. Dort wird nicht nur Paragraph 20 um die Masernimpfpflicht erweitert, die Änderung sieht darüber hinaus vor:

Die Verpflichtung nach Satz 1 gilt auch, wenn zur Erlangung von Impfschutz gegen Masern ausschließlich Kombinationsimpfstoffe zur Verfügung stehen, die auch Impfstoffkomponenten gegen andere Krankheiten enthalten.“


11.5.2019
Impfen
ScienceFiles: Masern-Impfpflicht: Diese Gutmenschen sind gefährlich

Bevor die Impfbefürworter hier in die Luft gehen, wir reden nicht der Impfverweigerung das Wort. Wie immer, plädieren wir für eine informierte Entscheidung und wie so oft, zeichnet sich die aktuelle Diskussion, in der Bundesgesundheitsminister-Darsteller Jens Spahn das vorgeschlagen hat, was sich wohl als einziges in seinem Repertoire befindet: Zwang, durch ein vollständiges Fehlen der Fakten aus

10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: Ärzte-Verein startet Petition gegen Impfpflicht

Der Verein „Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung“ mit Sitz in Heidelberg lehnt die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angestrebte Impfpflicht ab und hat eine Petition gestartet.

Zum Petitionstitel „Deutschland braucht keine Impfpflicht„, heißt es: „Die Unterzeichner fordern die Bundesregierung und die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, jede Gesetzesinitiative zur Einführung einer Impfpflicht gegen Masern zu unterlassen und das Recht auf freie und individuelle Impfentscheidung anzuerkennen“.


10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: „Praxisverbot“: Impfkritische Ärzte sollen ins Labor versetzt werden

Die Zensur in Deutschland ist jetzt auch in den Reihen der „Götter in Weiß“ angekommen. Bundesärztekammer-Präsident Frank Ulrich Montgomery will gegen impfkritische Ärzte vorgehen. Wer sich nicht „überzeugen“ lasse, soll nur noch“ im Labor oder als Gutachter“ tätig sein dürfen, findet das Ex-SPD-Mitglied.

Ein Arzt habe nicht „das Recht, Unsinn zu vertreten“, stellt der 66-Jährige laut Focus fest. Kollegen, die Eltern von Impfungen abraten, sollen künftig nicht mehr als Ärzte praktizieren dürfen. Dass man ihnen darüber hinaus nicht gleich auch noch die Approbation entziehen kann, scheint Montgomery zu bedauern, denn am Patienten will er sie zukünftig nicht mehr sehen.


10.5.2019
Impfen
Journalistenwatch: Impfpflicht: Linker Liedermacher Söllner ruft Fans auf, Minister Spahn anzuzeigen

Der Liedermacher Hans Söllner – bekannt für seine linkslastigen Lieder – kritisiert aktuell die Allmachtsphantasien von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Als bekennender Impfgegner ruft der Musiker seine Fans auf, Spahn anzuzeigen.

Es sei ein kleiner „Pieks, der für große Aufregung“ sorge, so der Münchner Merkur. Die Impfpflicht, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit aller Macht vorantreibt und all jene, die sich diesem Diktat nicht beugen wollen, mit Bußgelder und Ausschluss von Betreuungseinrichtungen sanktionieren will, wird nicht von allen so bejubelt wie von den Münchner Mainstreamler des Merkur.


5.5.2019
Impfen
Compact-Online: Tragödie: 35 Maserntote in Europa – Organ-Fledderer Spahn will 2500 Euro Strafe für Impfgegner

Nach dem staatlichen Angriff auf unsere Organe, die wir zu spenden haben, sofern keine Widerspruchslösung aufgefunden wird, startet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die nächste Attacke auf Michels Selbstbestimmungsrecht: verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder. Diese will der CDU-Politiker mit Geldstrafen von bis zu 2500 Euro sowie einem Ausschluss vom Kita-Besuch durchsetzen. Sie sind Teil des Gesetzentwurfs, der noch im Mai durchgesetzt werden soll.

28.4.2019
Impfen
Epochtimes: Bildungsministerin: Impfungen auch in Schulen anbieten

Impfungen sollten nach Ansicht von Bildungsministerin Anja Karliczek künftig auch in Schulen angeboten werden – um die Hürden für Impfungen zu senken. Ein weiterer Vorschlag von Anfang April lautet, Grippeimpfungen in der Apotheke zu ermöglichen.

26.4.2019
Impfen
Vaterland: Ethikrat: Impfpflicht-Debatte nicht auf Kinder beschränken

Der Deutsche Ethikrat fordert, dass die Debatte über eine Einführung der Impfpflicht nicht länger auf Kinder beschränkt bleibt: Stattdessen sollte stärker darüber gesprochen werden, wie Erwachsene besser einbezogen werden können, heißt es in einer Stellungnahme des Gremiums, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. „Das Ziel der Debatte, die Impfquoten zu erhöhen, ist richtig und gut“, sagte Peter Dabrock, der Vorsitzende des Ethikrats, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Doch es gerate außer Acht, dass Erwachsene die Hälfte der an Masern Erkrankten ausmachten.

26.4.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Präsident der bayrischen Landesärztekammer lehnt Zwangsimpfungen ab

Impfungen sind ein wirksamer Schutz vor Erkrankungen und retten jeden Tag vielen hunderttausend Menschen weltweit das Leben“, meldet sich Dr. Gerald Quitterer, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), in der Diskussion um die Impfpflicht zu Wort.

Die aktuell diskutierten etwa 200 Fälle von Masern in den ersten zehn Wochen 2019 in Deutschland lägen innerhalb der normalen langjährigen Schwankungsbreite. „Ich bin nicht für eine Impfpflicht, denn Pflicht führt zu Ablehnung“, so der Präsident. „Wie soll die Nichteinhaltung sanktioniert werden?“ fragt Quitterer.


24.4.2019
Impfen
Epochtimes: Masern: Ethikrat will Debatte zur Impfpflicht auch auf Erwachsene ausweiten

Der Deutsche Ethikrat hat eine differenziertere Debatte über Maßnahmen zur Erhöhung von Impfquoten gefordert.

Im Hinblick auf Forderungen nach einer Impfpflicht gegen Masern kritisierte das Gremium eine „unzulässige Verengung der Diskussion auf Kinder“, eine unzureichende Berücksichtigung der Datenlage und „den unscharfen Begriff der Impfpflicht“.

Nach Ansicht des Ethikrates werde zu Recht über Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquoten für Masern diskutiert, hieß es in einer Mitteilung.


21.4.2019
Impfen
Infosperber: Neue Studie: kein höheres Autismus-Risiko wegen Masernimpfung

Eine Langzeit-Untersuchung von 657'000 dänischen Kindern zeigt: Es gibt keine Hinweise auf Autismus nach Impfungen.

Mehr als zwanzig Jahre sind es her, seit die medizinische Fachzeitschrift «Lancet» eine Studie veröffentlicht hatte, in welcher die Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln verdächtigt wurde, bei Geimpften selten Autismus zu verursachen. Zwar war die Wissenschaftlichkeit der Studie bald umstritten und «Lancet» zog die Studie sogar zurück.

Doch seither wird das Autismus-Risiko immer wieder als Argument gegen die Masernimpfung erwähnt. Bereits 2014 analysierte eine Übersichtsstudie (eine sogenannte Meta-Studie) nochmals die Resultate von sechs Studien, die sich mit einem möglichen Zusammenhang der Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln mit dem Auftreten von Autismus befassten. Resultat: Es wurde kein Zusammenhang gefunden.


16.4.2019
Impfen
Vaterland: Sachsen-Anhalt: Masern-Impfpflicht rückt näher

Nach dem Vorstoß des Brandenburger Landtags für eine Impfpflicht in Kitas wird auch in Sachsen-Anhalts Regierungsbündnis der Ruf nach einer solchen Regelung lauter. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Dienstagsausgabe)
 CDU-Landeschef Holger Stahlknecht stellte sich am Montag hinter die Forderung. „Wir müssen sicherstellen, dass einige Eltern nicht andere Kinder schädigen“, sagte er der Zeitung.

16.4.2019
Impfen

Vaterland: Grüne fordern Einführung eines digitalen Impfpasses

In der Debatte über verpflichtende Masern-Impfungen fordern die Grünen die Einführung eines digitalen Impfpasses. „Vor allem bei Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren ist die Zahl der Geimpften noch immer zu gering“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Wir wollen, dass die Impflücken in allen Altersgruppen geschlossen werden.“

15.4.2019
Impfen
NWO
Organmafia
Epochtimes: Kommt die Volks-Spritze? – Welke: „Der Staat will mich zwangsimpfen und uns allen die Organe wegnehmen“

Ohne ausreichend begründeten Verdacht und richterliche Anordnung darf nicht einmal in einem Mordfall gegen den Willen eines Tatverdächtigen dessen DNA per Speichelabstrich entnommen werden. Doch um den Menschen zwanghaft irgendwelche Injektionen zu verpassen, ist es gar nicht mehr weit hin.

Doch es kommt noch besser: Wem „Zwangsimpfung“ noch nicht reicht, der darf sich auf die neuen Pläne der Bundesregierung zur automatischen „Organspende“ freuen, wenn man zu Lebzeiten nicht schnell genug widersprochen hat.

Bei einem solch großen Milliarden-Markt dürfte es auch vorprogrammiert sein, dem Verbrechen damit Tür und Tor zu öffnen. Auch medizinische Fehleinschätzungen sind möglich, wie bei einem 13-Jährigen, der einen Tag vor seiner „Organspende“ aufwachte: „Hirntot und doch wieder aufgewacht: 13-Jähriger verblüfft die Ärzte“


13.4.2019
Impfen
Vaterland: Masern-Impfpflicht: GMK-Chefin warnt vor rechtlichen Fallstricken

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – In der Debatte über die Einführung einer Impfpflicht gegen Masern warnt die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder, Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU), vor rechtlichen Fallstricken. „Ich spreche mich für die Einführung der Impfpflicht gegen Masern in Kitas aus. Dafür müssen aber zuerst die gesetzlichen Grundlagen auf Bundesebene geschaffen werden“, sagte Klepsch den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).

12.4.2019
Impfen
Epochtimes: 2019 in Brandenburg noch kein einziger Masernfall gemeldet – Arzt: Impfpflicht erscheint „postfaktisch“

In der Debatte über die Einführung einer Impfpflicht gegen Masern warnt die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder, Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU), vor rechtlichen Fallstricken.

„Ich spreche mich für die Einführung der Impfpflicht gegen Masern in Kitas aus. Dafür müssen aber zuerst die gesetzlichen Grundlagen auf Bundesebene geschaffen werden“, sagte Klepsch den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).

Der Brandenburger Landtag habe lediglich einen Antrag zur Impfpflicht in Kitas beschlossen.

Laut Sozialgesetzbuch hat jedes Kind einen Anspruch auf einen Kita-Platz. Das ist nicht an Bedingungen gebunden“, so die CDU-Politikerin weiter.


9.4.2019
Impfen
Deutsch.RT: Russland: Aufrufe von Impfgegnern können strafbar werden

Das russische Gesundheitsministerium will Impfgegnern gesetzlich verbieten, gewisse Inhalte zu verbreiten. Irreführende Informationen über die Unwirksamkeit verbeugender Impfmaßnahmen sollen so verhindert werden.

Die Propagandawelle gegen Impfungen nehme alarmierende Ausmaße an und stelle eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar, warnt das russische Gesundheitsministerium. Im Internet, in den sozialen Medien und in religiösen Kreisen werden derzeit unzuverlässige Informationen verbreitet, die nicht immer objektiv sind und das Vertrauen der Öffentlichkeit in Impfungen untergraben. Das Ausmaß des Problems hat die russischen Gesundheitsbehörden nun veranlasst, ein Gesetz auszuarbeiten, das öffentliche Aufrufe von Impfgegnern verbieten soll.


2.4.2019
Impfen
Neopresse: Spahn und Lauterbach: Blamagen bei der Impfpflicht-Debatte

In Deutschland ist nach offiziellen Angaben die Anzahl der Maserntoten gestiegen. Schon sind Jens Spahn, Gesundheitsminister und Karl Lauterbach, SPD-„Gesundheitsexperte“, mit Vorschlägen zur Masernpflicht bei der Hand. Zum Thema entnehmen wir der Seite „Scienceblogs.de“ Zahlen und Anregungen, die das Duo der GroKo eher blamieren denn ermuntern werden.

Impfpflicht – warum?


1.4.2019
Impfen
Spektrum: Wenn Impf-Aberglaube gewinnt

Japan erlebt derzeit eine beispiellose Impfkrise: Innerhalb weniger Monate fiel die Quote der Impfung gegen Humane Papillomviren von 70 auf unter ein Prozent. Eine Medizinjournalistin kämpft gegen Fake-News und Fake-Studien von Impfkritikern. Doch ihre Gegner sind mächtig: Ein Gericht hat sie nun wegen Verleumdung eines impfkritischen Mediziners schuldig gesprochen.

30.3.2019
Impfen
NWO
Pharma
Epochtimes: Impfdebatte in Deutschland: Politik und Ärzteschaft Sklaven der Pharmaindustrie?

Zu viele Eltern und auch manche Ärzte würden Masern-Infektionen zu sehr auf die leichte Schulter nehmen, meinte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Doch sind Masern und andere Kinderkrankheiten wirklich das große Problem, als das sie dargestellt werden?


25.3.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Bundesregierung prüft wegen Masernwelle Impfpflicht für Kinder – FDP fordert sogar allgemeinen Impfzwang!

Berlin – Angesichts einer drohenden Masernwelle in mehreren Regionen Deutschlands prüft die Große Koalition eine bundesweite Impfpflicht. Das sagte SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben). Die FDP mahnt die Bundesregierung dabei zur Eile und fordert neben schnellen Maßnahmen zur Steigerung der Impfbereitschaft eine gesetzliche Option für einen Impfzwang für Kinder.

25.3.2019
Zensur
Impfen
Epochtimes: Zensur: Amazon entfernt impfkritische Filme & Bücher nach CNN-Bericht – Google, YouTube & Apple folgen

Immer noch gibt es viele Lügen rund um Impfungen und die zahlreichen giftigen Substanzen in ihnen, die für viele gesundheitliche Schäden verantwortlich zu zeichnen sind. Zensieren ist eins der Mittel, um die Menschen im Unklaren zu halten.

21.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: RT Deutsch-Interview mit einem "impfkritischen Aufklärer"

Dr. Reinhard Mitter, Kinderarzt in Wien, sieht sich als "impfkritischer Aufklärer" in der Pflicht, Eltern über mögliche Impfschäden aufzuklären. Das Thema Masernerkrankungen sieht er als Hype an. Mit RT Deutsch sprach er darüber, wie Impfrisiken ignoriert werden.

Pro Jahr sterben weltweit etwa 100.000 Kinder an den Folgen einer Masernerkrankung. Die Masern können beim Überleben auch zu einer Hirnhautentzündung mit schweren geistigen Behinderungen führen. War der Trend der Erkrankungen in den vergangenen Jahren rückläufig, steigt die Zahl der Masernfälle weltweit wieder. Die WHO schätzt, dass weltweit nur 10 Prozent der Masernerkrankungen gemeldet werden. In Deutschland gab es 2017 rund 900 und im vergangenen Jahr 500 Fälle.


13.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Impfpflicht in Italien: Ungeimpfte Kinder werden aus Kindergärten ausgeschlossen

Schulen und Kindergärten in Italien haben damit begonnen, Kinder abzuweisen, die nicht geimpft sind. In Bologna wurde 300 Kindern der Zugang zu einem Kindergarten verwehrt. Eltern, die sich der Impfpflicht ihrer Kinder verweigern, müssen bis zu 500 Euro Strafe zahlen.

Nach einem italienischen Gesetz aus dem Jahr 2017 müssen Kinder unter sechs Jahren zehn unterschiedliche Impfungen gegen Windpocken, Polio, Masern, Mumps und Röteln erhalten. Im Jahr 2017 waren rund 80 Prozent der Italiener geimpft.


12.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Hildesheim: 107 Schüler wegen fehlender Masernimpfung von Schule ausgeschlossen

Nach dem Masernausbruch an einer Hildesheimer Gesamtschule sind 107 Schüler wegen fehlenden Impfschutzes bis Ende kommender Woche vom Unterricht ausgeschlossen worden. Das teilte der Landkreis Hildesheim nach einer Überprüfung des Impfstatus aller 700 Schüler am Dienstag mit.

9.3.2019
Impfen
Deutsch.RT: Facebook geht gegen Inhalte von Impfgegnern vor

Facebook will die Verbreitung der Inhalte von Impfgegnern im sozialen Netzwerk einschränken. Facebook-Seiten und Gruppen, die "falsche Informationen über Impfungen verbreiten", werden in den Newsfeeds der Nutzer und bei Suchanfragen zurückgestuft. Damit werden die Facebook-Algorithmen sie seltener anzeigen. Werbung mit falschen Informationen über Impfungen werde überhaupt nicht mehr angenommen, teilte das Online-Netzwerk in einem Blogeintrag mit.

28.2.2019
Impfen
Politaia: Wie Impfgegner behandelt werden

Der Kampf gegen Impfgegner wird rigoroser. Dies ist in der deutschen Politik offensichtlich geworden (SPD-Politiker Lauterbach) wie auch in den Medien. Wir berichteten:

Nach einem Bericht von Bloomberg soll die Internet Plattform Facebook planen, gegen Inhalte von Impfgegnern vorzugehen. Demnach sollen irreführende Inhalte von Impfgegner auf der Internet Plattform entfernt oder reduziert werden. Damit soll die Verbreitung von Falschinformationen bekämpft werden, heißt es.
Beiträge von Anti-Impf-Organisationen würden sich trotz der Ausbreitung von Masern in sozialen Medien verbreiten und Menschen so davon abhalten, sich und ihre Kinder zu impfen, so Bloomberg. Solche Falschnachrichten könnten sogar zu einer Zunahme der Ausbrüche von Masern beigetragen haben, heißt es.
Adam Schiff, Abgeordneter der Demokraten im US-Kongress, forderte Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Google-Chef Sundar Pichai in einem Brief auf, das Problem anzugehen. Facebook antwortete, man sei bereits dabei, „alle Maßnahmen zur bestmöglichen Bekämpfung des Problems zu erforschen“.


28.2.2019
Impfen
Zensur
Neopresse: Soziale Medien sollen Inhalte von Impfgegnern löschen
Nach einem Bericht von Bloomberg soll die Internet Plattform Facebook planen, gegen Inhalte von Impfgegnern vorzugehen. Demnach sollen irreführende Inhalte von Impfgegner auf der Internet Plattform entfernt oder reduziert werden. Damit soll die Verbreitung von Falschinformationen bekämpft werden, heißt es.

27.2.2019
Impfen
Compact-Online: Monsanto-Gift Glyphosat in Impfstoffen: Wie Konzerne unser Leben aufs Spiel setzen

In den USA hat gerade ein wegweisender Prozess um die Frage begonnen, ob das sogenannte Pflanzenschutzmittel Glyphosat als krebserregend eingestuft werden kann. Europäische Studien haben dies bereits bewiesen. Unterdessen wurde bekannt, dass das Gift offenbar auch in Impfstoffen vorkommt.

_ von Melanie Budnikowsky

Die Leverkusener Bayer AG hat den US-Konkurrenten Monsanto im vergangenen Jahr für rund 63 Milliarden Dollar (umgerechnet 55 Milliarden Euro) übernommen. Nun ist der deutsche Konzern in den USA mit einem Gerichtsverfahren konfrontiert, das Präzedenzfall-Charakter haben und sich auch auf das Geschäft in Europa auswirken könnte. Es geht in San Francisco um einen Massenverfahren von rund 9.300 amerikanischen Klägern, in dem unter anderem die Frage ermittelt werden soll, ob Glyphosat krebserregend ist.


24.2.2019
Impfen
Infosperber: Bisher geheime Dokumente zur HPV-Impfung veröffentlicht

Eine angesehene Forschungsinstitution hatte die HPV-Impfung weissgewaschen. Doch die Waschmethoden waren alles andere als sauber.

Die als unabhängig geltende «Cochrane Collaboration», die Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern vereinigt und sich der evidenzbasierten Medizin EBM verschreibt, schloss den dänischen Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche Ende September von der Cochrane-Dachorganisation aus. Gøtzsche hatte eine Meta-Studie von Cochrane im «British Medical Journal», welche zum Schluss kam, dass die HPV-Impfung «mit hoher Sicherheit» spätere Erkrankungen am Gebärmutterhalskrebs vermeidet, kritisiert.

Jetzt erhält Gøtzsches Kritik Bestätigung von drei Westschweizer Autorinnen und Autoren, die im «BMJ Evidence-Based Medicine» bisher unveröffentlichte Dokumente der US-Zulassungsbehörde FDA auswerteten und die Quellen auf der Open-Source-Plattform Zenodo.org veröffentlichten.


16.2.2019
Impfen
Epochtimes: Daniel Prinz: Ungeimpfte Kinder sind laut Studien gesünder als geimpfte

Mein voriger Bericht über Bestandteile menschlicher Föten, Glyphosat und anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen erfreute sich großer Beliebtheit bei den Leserinnen und Lesern, daher möchte ich in diesem Artikel gerne nachlegen und die Schädlichkeit von Impfungen anhand von repräsentativen Statistiken aufzeigen.

Die größte deutsche Studie, die in Bezug auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zwischen 2003 und 2006 durchgeführt wurde, ist die sogenannte KiGGS-Studie des Bundesinstituts für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten, vom Robert-Koch-Institut. Von rund 17.600 Teilnehmern zwischen 0 und 17 Jahren wurden jeweils 1.500 Daten erfasst und ausgewertet, die sogar offiziell beweisen, dass ungeimpfte Kinder und Jugendliche gesünder sind als geimpfte; vor allem, wenn man die Rechentricks der Studienautoren herausfiltert, wie es die Informatikerin und vierfache Mutter Angelika Müller getan hat.


16.2.2019
Impfen
Junge Freiheit: Kita-Träger führt Impfpflicht ein

ESSEN. Ein privater Kita-Träger in Essen hat eine Impfpflicht eingeführt. Künftig werden dort nur noch Kinder aufgenommen, die altersgemäß etwa gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft worden sind, meldet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

Die fünf Kitaleitungen und die Elternräte haben die Entscheidung nach vierjähriger Debatte demnach einstimmig getroffen. Sie gelte jedoch nur für Neuanmeldungen, bestehende Verträge seien nicht betroffen, sagte die Leiterin der Einrichtung, Jule Behrwind, dem WDR.

Kinder können ab dem ersten Jahr gegen Mumps, Masern und Röteln geimpft werden. Falls sie vorher von ungeimpften Kindern angesteckt werden, kann das Virus das Gehirn befallen und zum Tod des betroffenen Kindes führen.

In Deutschland gibt es keine bundesweite Impfpflicht


12.2.2019
Impfen
Deutsch.RT: Australien: Immer mehr Teenager lassen sich gegen den Willen der Eltern heimlich impfen

Kinder von Impfgegnern werden Berichten zufolge immer mutiger, sich impfen zu lassen – ohne dass ihre Eltern davon erfahren. Australiens Teenager, die 15 Jahre oder älter sind, dürfen sich ohne die Zustimmung ihrer Angehörigen offiziell medizinisch behandeln und auch impfen lassen, um sich gegen potenziell gefährliche Erkrankungen zu schützen. Insbesondere in Queensland nehme die Bewegung weiter zu, berichten lokale Medien.

12.2.2019
Impfen
NWO
Die Unbestechlichen: www.gesundealternative.de – WHO erklärt Impfgegner zur globalen Gesundheitsgefahr

Eine WHO-Meldung über globale Gesundheitsgefahren zeigt deutlich, wie tendenziös und fahrlässig deutsche Leitmedien mit der Wahrheit umgehen, sobald es ums Impfen geht. Da nicht nur deutsche Medien betroffen sind, könnte es sich um eine globale Kampagne handeln, jegliche Kritik an Impfungen zu unterbinden.

(Von Hans Tolzin)

Die erste Nachricht über eine öffentliche Verunglimpfung von Impfgegnern als globale Gesundheitsgefahr durch die Weltgesundheitsbehörde WHO erreichte mich am Samstag (19. Jan. 2019). Es handelt sich um eine Meldung auf SPIEGEL ONLINE unter dem Titel: „Masern: WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung“.


11.2.2019
Impfen
Wichtig
Epochtimes: Daniel Prinz deckt auf: Bestandteile von menschlichen Föten, Glyphosat & anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen – offiziell belegt!

Wie um Himmels Willen kommt Glyphosat in Impfungen? Besonders die Mumps-Masern-Rötel-Impfung „MMR II“ des Pharmagiganten Merck habe laut Samsels Untersuchungen im Labor die höchste Konzentration an Glyphosat

Der folgende Bericht dürfte selbst eingefleischte Impfbefürworter ordentlich zum Nachdenken anregen. Was jetzt zunehmend an schockierenden Details herauskommt, könnte in seiner Gesamtsumme betrachtet nicht nur als „Vaccinegate“ oder „Impfgate“ in die Weltgeschichte eingehen, sondern zum Sturz des globalen Pharmakartells beitragen! Die beiden Wissenschaftler Anthony Samsel und Stephanie Seneff aus den USA haben in zahlreichen Impfungen namhafter Pharmaunternehmen das schädliche Pestizid Glyphosat nachgewiesen, das gerade in der Agrarindustrie weltweit am meisten als „Unkrautbekämpfung“ zum Einsatz kommt.

11.2.2019
Impfen
Krebs
Neopresse: Ist Impfen eine der Hauptursachen für Krebs?
Der ehemalige Direktor des Krebsforschungslabors im Rockefeller Institut, Professor Francis Peyton Rous, wurde mit dem Nobelpreis für die Entdeckung krebserregender Viren ausgezeichnet. Dies gelang dem Forscher erstmal im Jahre 1910. Inzwischen wurde eine ganze Reihe krebsauslösender Viren gefunden und die Krebsforschung beginnt zu verstehen, wie ein solches Virus eine gesunde Zelle in eine Krebszelle umwandeln kann.

7.2.2019
Impfen
Deutsch.RT: Nach Impfskandal: 22 Tote bei Masern-Ausbruch auf Philippinen

Bei einem Masern-Ausbruch auf den Philippinen sind innerhalb weniger Tage mindestens 22 Menschen gestorben - womöglich als Folge eines Impfskandals. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden vom Donnerstag grassiert die Krankheit sowohl im Großraum Manila als auch in anderen Provinzen. Allein in der Hauptstadt-Region wurden seit Beginn des Jahres mehr als 440 Fälle gemeldet. Die Regierung des südostasiatischen Inselstaats führt die hohe Zahl an Erkrankungen auch auf einen Impfskandal zurück.

5.2.2019
Impfen
Journalistenwatch: NDR-Beleidiger vom Dienst: „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“

Der öffentlich-rechtliche NDR scheint die römischen Kolosseumskämpfe für sich entdeckt und in eine moderne Form hinüber gerettet zu haben. Erst wird das Publikum mit beleidigenden Aussagen wie die von Quotenbespaßer von Hirschhausen angefüttert und dann mit der Netiquettenkeule zugeschlagen.

Eckart von Hirschhausen ist ja nicht nur Zauberkünstler, Schriftsteller und öffentlich-rechtlicher Quotenbespaßer. Nein, der Mann besitzt auch eine medizinische Ausbildung. Und deshalb kommt er beim NDR auch prominent zu Wort und darf seine Einstellung zum Impfen in den Orkus blasen. Provokant und volkserzieherisch teilt der Herr Dr. von Hirschhausen auf der NDR-Facebookpräsenz mit

31.1.2019
Impfen
Epochtimes: Aufklärungsfilm über Impfungen treibt Angstschweiß auf die Stirn des Pharmakartells

Während der Recherchen zum Thema „Impfungen“ für mein letztes Buch wurde ich auch auf den Dokumentarfilm „Vaxxed“ (zu Deutsch: „Geimpft“) des britischen Arztes Dr. Andrew Wakefield aufmerksam.

In seiner Dokumentation erzählt Dr. Wakefield u.a. über eine MMR-Impfung, die in Kanada 1987 von der pharmazeutischen Firma SmithKline Beecham/GSK zum Einsatz kam. Als nach der Impfkampagne plötzlich Fälle von Meningitis (Hirnhautentzündung) auftauchten, nahm man den Impfstoff dort wieder vom Markt. Jetzt könnte man vermuten, dass dieser Impfstoff massenhaft vernichtet und weitere Pläne dazu begraben wurden. Doch weit gefehlt… man verwendete laut Wakefield denselben Impfstoff einen Monat später in Großbritannien – unter einem anderen Namen!

24.1.2019
Impfen
Die Unbestechlichen: Zwangsimpfung! Wie verfassungsfeindlich ist eigentlich SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach?

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gehört zu den Grundrechten eines Menschen im Geltungsbereich des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Es wird zusammen mit dem Recht auf Leben und dem Recht auf Freiheit der Person in Art. 2 Abs. 2 GG garantiert.

SPD „Gesundheitsexperte“ Karl Lauterbach hat damit nichts am Hut. Er fordert Zwangsimpfungen. Abermals glänzt er mit sprachlichen Fehlgriffen. „.. wenn das alle täten würden …“ Wie ist der Mediziner nur mit diesen mangelhaften Deutschkenntnissen durch sein Studium gekommen?


21.1.2019
Impfen
Epochtimes: WHO: Impfgegner sind eine der zehn größten globalen Bedrohungen

Nach der Kritik der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Impfgegnern kommt vom SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach ein neuer Vorstoß für eine Impfpflicht in Deutschland. „Ich selbst befürworte bei einer so gefährlichen Krankheit wie den Masern eine Impflicht“, sagte Lauterbach der Zeitung „Die Welt“ vom Montag. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte unterstützte den SPD-Politiker.

Lauterbach kündigte an, bei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine neue Diskussion über die Notwendigkeit einer Impfpflicht zu werben. Die bisherigen Kampagnen für eine freiwillige Impfung hätten sich „als nicht hinreichend erwiesen“.


20.1.2019
Impfen
Lauterbach
Epochtimes: SPD-Fraktionsvize Lauterbach fordert Impfpflicht bei Masern

Nach der scharfen Kritik der Weltgesundheitsorganisation WHO an Impfgegnern hat sich der SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach für eine Impfpflicht in Deutschland ausgesprochen. „Ich selbst befürworte bei einer so gefährlichen Krankheit wie den Masern eine Impflicht“, sagte Lauterbach der „Welt“ (Montagsausgabe). Er werde, so Lauterbach, „nun auf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zugehen und ihm empfehlen, dass wir in Deutschland eine neue Diskussion über die Notwendigkeit einer Impfpflicht führen, da sich die bisherigen Kampagnen für eine freiwillige Impfung als nicht hinreichend erwiesen haben“.

Auch, dass es dabei ausgerechnet um Masern geht, die Millionen älterer Bürger, bei seinem Alter wahrscheinlich sogar er selbst, problemlos durchlebt haben, verwundert nicht, wenn man sich ansieht wie WHO und Impfindustrie seit Jahren die Masern für ihre Zwecke instrumentalisieren.


20.1.2019
Impfen
Deutsch.RT: WHO: Impfmüdigkeit gefährdet die globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. Sie drohe die Fortschritte bei der Bekämpfung von Krankheiten zunichte zu machen, die durch Impfen vermeidbar sind. Die Verbesserung der Impfbereitschaft gehört deshalb laut WHO zu den vorrangigen Zielen für die kommenden Jahre.

Als weitere maßgebliche Gefahren für die Gesundheit der Menschen weltweit sieht die WHO die Luftverschmutzung, die Ausbreitung Antibiotika resistenter Keime, die Übergewichts-Epidemie und das Auftauchen gefährlicher Erreger wie Ebola.


Pressemeldungen 2018


12.12.2018
Impfen
Infosperber: 15'000 vermeidbare Impfopfer: Pharmakonzern GSK wird verschont

Vor Gericht kamen interne Papiere ans Licht. Sie beweisen, dass Risiken eines Schweinegrippe-Impfstoffs schon früh bekannt waren.

Rund 300 Millionen Menschen hatten sich im Winter 2009/2010 in Europa auf Empfehlung der Behörden gegen die sogenannte Schweinegrippe impfen lassen. Der Nutzen erwies sich als äusserst bescheiden. Umso mehr fallen die zwar seltenen, aber gravierenden Nebenwirkungen ins Gewicht. In Europa erkrankten wegen der Impfung hochgerechnet insgesamt etwa 15'000 Menschen an Schlafzwang, Nervenkrankheiten, allergischen Schocks, Gesichtslähmungen, Gefäss- und Gehirnentzündungen.


26.11.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfschäden – Del Bigtree im Interview mit Forrest Maready über „Schräge Gesichter“ (+Video)
Warum steigt die Zahl an Autismus erkrankten Kinder in den letzten Jahrzehnten so dramatisch? War das Verhältnis noch in den 70ern bei 1 zu 10.000, so ist heute eines von 45 Kindern autistisch. Wenn man diese Daten bis ins Jahr 2032 hochrechnet, wird jedes zweite Kind an Autismus erkrankt sein – und davon ca. 80% Jungen. Doch was ist die Ursache von Autismus? Liegt es an den Genen, an der Umweltverschmutzung oder unserer denaturierten Nahrung? Viele Wissenschaftler und Eltern weltweit suchen nach der Ursache und fragen sich, ob es eine Heilung gibt.

25.11.2018
Impfen
Neopresse: Jetzt ist wieder Saison: Grippeimpfungen sind toxisch und krebserregend
Jedes Jahr im Herbst ist wieder Saison für Grippeimpfungen. Die Medien unterstützen dabei die Pharmaindustrie und berichten darüber, welche Grippeviren dieses Mal erwartet werden und wie wichtig es sei, sich mit einer simplen Grippeimpfung dagegen zu wappnen. Überall wird Werbung für die Grippeimpfung gemacht, vor allem in Altenheimen, Schulen und Kindergärten. Dass die Grippeimpfung nicht nur vollkommen sinnlos, sondern auch hoch-toxisch und krebserregend ist, wissen die wenigsten.

22.11.2018
Impfen
Infosperber: Eltern und Ärzte dürfen Daten zu HPV-Impfschäden nicht erfahren

Forscher wollten Belegstudien des Pharmakonzerns GSK wissenschaftlich überprüfen. Vergeblich. Die Daten seien Geschäftsgeheimnis.

Medikamente und Impfstoffe sollten laut Gesetz nur zugelassen und kassenpflichtig gemacht werden, wenn ein wissenschaftlicher Beweis vorliegt, dass deren Nutzen grösser ist als deren Schadenpotenzial.

«Wissenschaftlich» sind Studienresultate nur, wenn sie von unabhängiger Seite überprüfbar sind und bei Wiederholung zu den gleichen Resultaten führen. Trotzdem müssen Pharmakonzerne ihre genauen Studienanlagen und -Protokolle der Forschung nicht zur Verfügung stellen. Deshalb können unabhängige Wissenschaftler die Wissenschaftlichkeit der Pharma-Studien nicht kontrollieren. Die Zulassungsbehörden wie die Swissmedic wiederum haben keine Kapazitäten, dies zu tun.

Beispiel HPV-Impfungen


7.11.2018
Impfen
Neopresse: Lange erwartet, endlich da: Die MELDUNG, Grippe-Impfstoffe fehlten…

Die Kältewelle geht los. Wir haben schon lange vermutet, dass interessierte Kreise sich schnell melden würden und meinten, der Grippe-Impfstoff gehe zur Neige. Dies soll jetzt der Fall sein. Apotheker würden nach einer hier zitierten Meldung des „Focus“ Alarm schlagen. Bald sei es zu spät, die Vorräte könnten nicht mehr durch eine Nachproduktion aufgefüllt werden. Wenn es bald nichts mehr gibt, dann stehen Patienten demnach sozusagen verloren da. Die Meldung wird fast jährlich verbreitet. Grippe-Gegner sehen darin in der Regel reine Panikmache. Impfen ist ungesund, so die Auffassung, die wiederum als Verschwörungstheorie gilt.

Produktion ist beendet


18.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfkritik: Wie sollen Hausärzte mit Verschwörungstheoretikern umgehen?

Je stärker jemand mit Verschwörungstheorien sympathisiert, desto mehr befürwortet die Person alternative Verfahren. Und desto mehr lehnt sie konventionelle Heilmethoden sowie Impfungen ab. So das Ergebnis einer Studie von Pia Lamberty der Universität Mainz. Was könnte das für den Umgang mit Patienten bedeuten, fragt der Medical Tribune.

Dabei kommen einige erstaunliche Fakten zum Vorschein. Werden in ärmeren Ländern gerade mangelnde Bildung und Aufklärung als Problem benannt, soll es in Deutschland genau andersherum sein. Es würden nämlich insbesondere Kinder aus höher gebildeten Familien sowie Kinder in wirtschaftsstarken Regionen weniger geimpft. „Da Eltern mit akademischem Hintergrund vermutlich verstärkt selber nach Informationen suchen, werden sie auch eher mit Impf-Verschwörungen konfrontiert“, sagt Pia Lamberty.


17.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Der Impfwahnsinn geht weiter: Bald schon in Apotheken?

Wie man jüngst in der Saarbrücker Zeitung lesen konnte, möchte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Apotheken im deutschen Lande neue Aufgaben übertragen. So sagte er beim Deutschen Apothekertag in München, er könne sich angesichts voller Wartezimmer in Praxen vorstellen, dass man sich in Zukunft auch in Apotheken impfen lassen kann – wobei noch über Vergütungen und Bedingungen zu diskutieren sei. Ärzte möchte er hierbei auch ins Boot holen.

16.10.2018
Impfen
Epochtimes: Nach Impfskandal in China 1,1 Milliarden Euro Strafe für Pharma-Unternehmen

Nach dem jüngsten großen Impfskandal in China muss ein Pharma-Unternehmen umgerechnet 1,1 Milliarden Euro Strafe zahlen. Changchun Changsheng müsse 9,1 Milliarden Yuan zahlen, teilte die chinesische Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) mit.

Wegen eines Impfskandals in China muss der Pharma-Konzern Changchun Changsheng eine Milliardenstrafe zahlen. Die bereits beschlagnahmten Firmengelder sowie die verhängten Strafen gegen das Unternehmen beliefen sich auf insgesamt 9,1 Milliarden Yuan (1,1 Milliarden Euro), erklärten die chinesische Arzneimittelbehörde und die Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) der nordöstlichen Provinz Jilin in einer gemeinsamen Mitteilung. Das Unternehmen hatte bei der Herstellung eines Tollwut-Impfstoffs gepfuscht.

In der Strafe enthalten sind den Behörden zufolge Einnahmen in Höhe von 1,89 Milliarden Yuan, die Changchun Changsheng mit den unsachgemäß hergestellten Impfdosen erzielt hatte. In der Mitteilung wurde dem Unternehmen vorgeworfen, Zentrifugen manipuliert und Stammlösungen für die Produktion des Impfstoffs falsch gemischt zu haben. Außerdem seien Datenträger und andere Beweise zerstört worden, um die Regelverstöße bei der Produktion zu vertuschen.


11.10.2018
Impfen
Bill Gates
Infosperber: Nach sachlicher Kritik an HPV-Impfstudie rausgeschmissen

Die eigentlich unabhängige «Cochrane» nimmt Geld von HPV-Impfsponsor Bill Gates und gibt ihren Namen her zugunsten der HPV-Impfung.

«Die Cochrane-Vereinigung ist für die Medizin unverzichtbar», schreibt die «Zeit». Die «Cochrane Collaboration» vereinigt Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern. Cochrane fördert die evidenzbasierte Medizin EBM und legt(e) Wert auf die Unabhängigkeit von der Pharmaindustrie und von Herstellern von Medizinprodukten wie Implantate.

Eines seiner ersten Mitglieder war der dänische Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche. Ende September wurde er von der Cochrane-Dachorganisation ausgeschlossen, bleibt aber Direktor des Nordic Cochrane Centers.


8.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: HPV-Impfwahnsinn: Ein erschreckender Erfahrungsbericht

Wir alle wissen längst, dass eine Impfung ein massiver Eingriff in die gerade bei Kindern eigentlich noch gesunde Immunabwehr ist und zahlreiche wirklich schlimme Nebenwirkungen haben kann (z.B. Autismus, AD(H)S, Lernprobleme, usw.). Der Impfwahnsinn geht jedoch munter weiter, sodass viele Ärzte immer noch mit der Angst der Eltern vor etwaigen schlimmen Erkrankungen ihrer Kinder spielen und sie somit zum Impfen drängen.

Im Zusammenhang mit der HPV-Impfung (humane Papillomviren) wird von Ärzten suggeriert, dass Mädchen bzw. junge Frauen komplett und für immer vor den Folgen einer HPV-Infektion geschützt sind – vor allem vor Gebärmutterhalskrebs. Tatsache ist jedoch, dass sich im Laufe ihres Lebens etwa 80% aller sexuell aktiven Menschen mit den HP-Viren anstecken. Der eigentliche Infekt läuft dann jedoch in den meisten Fällen völlig symptomlos ab – ohne weitere Folgen. Dazu kommt, dass die Gebärmutterhalskrebs-Früherkennung das Krebs-Risiko seit Jahrzehnten stark gesenkt hat.


4.8.2018
Impfen
alles-schallundrauch: Australien bestraft Eltern bei Nichtimpfung der Kinder

Die kriminelle Pharma-Lobby hat Australiens "Gesundheitspolitik" voll unter Kontrolle, denn der Staat hat eine "No Jab, No Pay"-Politik, also "ohne Impfung kein Geld" bisher praktiziert. Im Rahmen der bisherigen Richtlinie wurden Eltern, die ihre Kinder nicht über Impfungen auf dem Laufenden halten, eine einmalige Steuervergünstigung zum Ende des Jahres in Form des Familiensteuervorteils Teil A im Wert von 737 AU$ verweigert. Der Staat wollte damit die Eltern dazu "motivieren" ihre Kinder zu impfen. Jetzt hat Australien die Vorschrift verschärft. Gemäss der aktualisierten Richtlinie müssen Eltern stattdessen alle zwei Wochen 28 AU$ als Strafe zahlen, so lange ihr Kind nicht auf dem neuesten Stand der Impfung ist. Das heisst, nicht nur keine Steuervergünstigung sondern pro Jahr 728 AU$ als Bussgeld.

20.7.2018
Impfen
Epochtimes: Impfzwang: Europaabgeordneter will ungeimpften Kindern den Zugang zu Schulen und Kitas verweigern

Sprengstoff der immer wieder kehrenden Diskussion ist vor allem die Masern-Röteln-Schutzimpfung. Impfbefürworter fordern die gesetzliche Impflicht während Impfgegner von gefährlichen Nebenwirkungen sprechen.
Und wieder jemand geschmiert von der Pharma-Industrie

9.7.2018
NWO
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfkritischer Forscher vor seinen Kindern mit Schüssen hingerichtet

Es sieht alles nach einem professionellem Killer aus. Die Polizei von Los Angeles meldet einen Mord an dem jungen Familienvater und Wissenschaftler Tristan Beaudette. Gegen 04:44 Uhr erhielt die Polizei eine Meldung, es seien Schüsse gefallen. Der Vater zweier kleiner Kinder wurde erschossen, in Gegenwart der Kinder, die bei dem Anschlag körperlich unverletzt blieben. Der Vater habe, so der Polizeibericht, mindestens einen tödlichen Schuss in den Oberkörper erhalten. Das Opfer wurde noch am Tatort für tot erklärt. Die Mordkommission ermittelt.

Die Tat geschah in Irvine, Kalifornien, Ende Juni. Der Vater war mit seinen beiden Töchtern im Alter von zwei und vier Jahren im Malibu Creek State Park zum Camping-Wochenende gefahren. Seine Frau, eine Ärztin, musste für eine wichtige Prüfung in Ruhe lernen.


21.6.2018
Impfen
Infosperber: Ethikerin über HPV-Impfung: «BAG informiert nicht korrekt»

«Die HPV-Impfung schützt nur beschränkt», erklärte Medizin-Ethikerin Tanja Krones in der SRF-Sendung «PULS».

In der Impf-Broschüre des Bundesamts für Gesundheit BAG, welche auch die Krebsliga verteilt, heisst es zu Handen der Jugendlichen:

«Eine Impfung schützt dich vor Gebärmutterhalskrebs und andern Krebsarten.»

Diese Information sei «nicht korrekt», kritisierte Tanja Krones, Medizin-Ethikerin an der Universität Zürich, in der SRF-Sendung PULS.


15.6.2018
Impfen
Infosperber: Impfung: Nutzen wird übertrieben, Risiko zu wenig untersucht

Allen Mädchen und Buben ab Alter 11 empfehlen Behörden und Ärzte eine HPV-Impfung. Statt aufzuklären, wollen sie Eltern überreden.

Bereits jedes zweite Mädchen lässt sich heute gegen HPV impfen. Das soll das Risiko vermindern, zwanzig oder vierzig Jahre später am Krebs des Gebärmutterhalses zu erkranken. Der Anteil der geimpften Mädchen schwankt zwischen rund 30 Prozent im Kanton Obwalden und fast 80 Prozent im Kanton Wallis. In den Kantonen Zürich und Bern liess sich im Jahr 2016 etwa die Hälfte der Mädchen impfen.

Diese Impfquoten sind nach Meinung des Bundesamts für Gesundheit BAG viel zu tief. Deshalb rief das BAG im Februar alle Ärzte und Schulbehörden auf, die Eltern und Mädchen von der Impfung zu überzeugen.

Das erklärte Ziel, die Impfbeteiligung auf mindestens 70 Prozent hochzufahren, verleitet Behörden und Ärzte dazu, den Nutzen zu übertreiben und die Risiken kleinzureden. Denn eine neutrale Aufklärung über Vor- und Nachteile könnte einen Teil der Eltern weiterhin davon abhalten, ihre Töchter und Söhne impfen zu lassen.

Weniger Gewebeentfernungen


3.6.2018
Impfen
Epochtimes: Russlands Präsident Putin will Impfstoffe besser auf Sicherheit untersuchen lassen

Nachdem sich in Russland in den letzten Jahren Meldungen gehäuft hatten, die das Auftreten von chronischen Erkrankungen und Fehlentwicklungen von Kindern, insbesondere Autismus, in Zusammenhang mit Impfungen brachten, mussste Präsident Putin handeln.

In Russland wurden in den letzten Jahren vermehrt Impfstoffe amerikanischer Hersteller verwendet, zu denen nur amerikanische oder WHO Studien vorlagen. Nach einigen Skandalen gelten diese nicht mehr als vollkommen zuverlässig.


25.5.2018
Impfen
Danisch: Keime, die mehr als nur multiresisent sind

Bereuet! Das Ende ist nah!

Dass wir enorme Probleme mit sogenannten „multiresistenten Keimen” haben, gegen die kein bekanntes Antibiotikum mehr wirkt, sollte bekannt sein.

Heise berichtet, dass es inzwischen immer mehr Erreger gibt, die sich so anpassen, dass Impfungen nicht mehr wirken. Quasi eine evolutionäre Anpassung an Impfungen.

Bisher war ich der Meinung, dass Impfung gut und wichtig ist, und habe Impfgegner verachtet. Mit dieser Art der Anpassung habe ich nicht gerechnet.

Könnte es am Ende sein, dass flächendeckende Impfungen genauso verheerend sind wie flächendeckender Einsatz von Antibiotika in Ställen?


7.4.2018
Impfen
Infosperber: Symposium in Tokio: «Es gibt weltweit Opfer der HPV-Impfung»

An einem Symposium in Tokio sprachen Mütter von Opfern aus zahlreichen Ländern. In Japan klagen wahrscheinliche Opfer vor Gericht.

Über den «heutigen Stand der Gesundheitsschäden infolge der HPV-Impfung» tauschten sich am 24. März in Tokio Vertreter und Mütter von vermuteten Opfern an einem Symposium aus. Anwesend waren Frauen und Männer nicht nur aus Japan, sondern insbesondere auch aus Grossbritannien, Irland, Spanien und Kolumbien.


5.3.2018
Impfen
Deutsch.RT: Da ist der Wurm drin: 17 Testpersonen als Wirte für todbringende Parasiten bei Suche nach Impfstoff

17 Menschen haben sich freiwillig für ein riskantes Projekt gemeldet, das eine Injektion mit parasitären Würmern vorsieht. Die Freiwilligen werden zwölf Wochen mit Parasiten in ihren Körpern unter ärztlicher Beobachtung verbringen. Die Wissenschaftler in den Niederlanden hoffen, dadurch einen lebensrettenden Impfstoff gegen Schistosomiasis, eine der schädlichsten parasitären Krankheiten weltweit, zu entwickeln.

Die auch unter dem Namen Bilharziose bekannte Krankheit wird durch die Larven von Saugwürmern verursacht und kann zu Niereninsuffizienz, Blasenkrebs und Unfruchtbarkeit führen. Von der Parasitenerkrankung sind hunderte Millionen Menschen in der ganzen Welt betroffen, von denen jedes Jahr Tausende sterben. Nach Angaben der Webseite Futurism wird außerdem die körperliche Entwicklung und Lernfähigkeiten der infizierten Kinder vor allem im Afrika südlich der Sahara und in Südamerika beeinträchtigt.


4.3.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Interview mit einem ehemaligen Impfmittelforscher

Hier finden Sie ein Interview in der deutschen Übersetzung aus dem rennomierten englischen Nexus-Magazin mit einem Aussteiger der pharmazeutischen Industrie mit dem Fachgebiet Impfungen. Er ist nicht der Einzige, der heute gegen die systematische Vergiftung durch Impfungen kämpft. Hier gibt er offen Antworten auf die Fragen. Ein hochinteressantes Interview!

F (Jon Rappoport): Früher waren Sie überzeugt davon, dass Impfungen für eine gute medizinische Versorgung stehen.

A (Dr. Mark Randall (Pseudonym)): Ja, das war ich. Ich habe an der Entwicklung einiger Impfstoffe mitgewirkt. An welchen genau, werde ich nicht sagen.


8.2.2018
Impfen
Epochtimes: Robert-Koch-Institut: Standard-Impfstoff gegen aktuelle Grippewelle kaum wirksam

Der aktuelle Dreifachimpfstoff wirkt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) kaum gegen das bisher dominierende Grippevirus. Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), hat eine Kostenübernahme für die Vierfachimpfung gegen Grippe durch alle gesetzlichen Kassen gefordert.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Ingrid Fischbach (CDU), hat eine Kostenübernahme für die Vierfachimpfung gegen Grippe durch alle gesetzlichen Kassen gefordert.

Die Bürger müssten so schnell wie möglich Sicherheit darüber haben, ob die Schutzimpfung von den Kassen übernommen werde, sagte Fischbach der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ Ende Januar. Zugleich forderte sie den zuständigen Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) auf, zeitnah über die geänderte Impfempfehlung zu entscheiden.


1.1.2018
Impfen
Epochtimes: Frankreich: Pflichtimpfungen für Kinder deutlich ausgeweitet – Kritiker fürchten Nebenwirkungen

Frankreich hat mit dem Jahreswechsel die Impfpflicht für Kinder deutlich ausgeweitet.

Vom 1. Januar an geborene Kinder müssen in den ersten zwei Lebensjahren gegen elf Krankheiten geimpft werden, darunter Keuchhusten, Masern, Röteln und Hepatitis B.

Bislang waren nur drei Impfungen vorgeschrieben. Die Ausweitung war im vergangenen Sommer angekündigt und Anfang Dezember vom Parlament beschlossen worden.


Pressemeldungen 2017


26.12.2017
Impfen
Pharma
Infosperber: Pharma erpresst Patienten mit seltener Krankheit

100 Pillen kosteten lange 50 Dollar. Jetzt kosten die gleichen Pillen 15'000 Dollar, weil sie auch eine seltene Krankheit lindern.

In den USA gibt es etwa 5000 Frauen und Männer, die an einer seltenen Erbkrankheit leiden. Diese führt zu periodischen Lähmungserscheinungen. Ein Medikament mit dem Wirkstoff Dichlorphenamid, das jahrzehntelang für Patientinnen und Patienten mit einem grünen Star oder Glaukom verwendet wurde, kann bei Patienten mit der erwähnten Erbkrankheit die Zahl der Muskelschwäche-Attacken reduzieren. Der Wirkmechanismus ist bisher nicht geklärt. Im August 2015 hat die US-Zulassungsbehörde FDA Dichlorphenamid für diese seltene Krankheit* zugelassen. In Europa ist es nicht zugelassen.

Ein Jahr Behandlung mit unverändertem, altem Medikament kostet jetzt bis 219'000 Dollar


14.12.2017
Impfen
Gesundheit
Epochtimes: Britische Forscher finden hohe Mengen Aluminium im Gehirn autistischer Kinder – Verbindung mit Impfstoffen vermutet + Video

Die Entdeckung von hohen Aluminiumgehalten in Gehirnen von Menschen mit Autismus suggeriert laut Aussagen einer Forschergruppe aus Keele/England eine Verbindung mit aluminiumhaltigen Impfstoffen. Die Studie zeigt Hinweise auf Entzündungszellen, die mit Aluminium beladen sind und die Blut-Hirn-Schranke und Meningealmembranen überqueren.

Die Studie benutzte die Atomabsorptionsspektrometrie, um zum ersten Mal den Aluminiumgehalt des Hirngewebes von fünf Spendern zu messen, die mit der Diagnose ASD gestorben waren. Die Ergebnisse zeigten, dass die Spender einige der höchsten Aluminiumwerte hatten, die bisher im menschlichen Hirngewebe gemessen wurden.

Der mittlere Aluminiumgehalt über alle fünf Individuen für jeden Lappen betrug 3,82(5,42), 2,30(2,00), 2,79(4,05) und 3,82(5,17) mg/g Trockengewicht für die Hinterhaupt-, Frontal-, Temporal- und Parietallappen. Frühere Messungen von 60 Gehirnen von Menschen, die nicht mit ASD diagnostiziert wurden, zeigten einen durchschnittlichen Gehalt von 1 mg/g Trockenmasse von Gehirngewebe.

Man muss sich fragen, warum Aluminium im Hinterhauptslappen eines 15-jährigen Jungen mit Autismus ein Wert ist, der mindestens zehnmal höher ist als das, was für einen älteren Erwachsenen akzeptabel ist“, sagte Christopher Exley PhD, Professor für Bioanorganische Chemie und Autor der Studie.


22.11.2017
Impfen
Epochtimes: Italienisches Verfassungsgericht billigt Impfpflicht für Kinder – bei Weigerung droht Bußgeld

Ab heute gilt in Italien eine Impfpflicht für Kinder im Alter von bis zu sechs Jahren. Dies entschied das Verfassungsgericht in Rom. Bei Nichtbefolgung droht Bußgeld.

Die Region Venetien hatte das Gesetz als Eingriff in das individuelle Gesundheitsrecht bezeichnet und geklagt. Regionalpräsident Luca Zaia erklärte, die Entscheidung des Verfassungsgerichts zu akzeptieren.

Die Pflicht gilt für insgesamt zehn Impfungen, darunter gegen Diphtherie, Tetanus und Masern. Wenn sie der Pflicht nicht nachkommen, riskieren Eltern von Kindern zwischen sechs und 16 Jahren Geldstrafen zwischen 100 und 500 Euro.
Siehe hier: www.epochtimes.de/gesundheit/ehemaliger-vertriebsmitarbeiter-von-impfstoff-hersteller-merck-wuerde-sein-kind-nie-impfen-lassen-video-a1941667.html


19.11.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Paukenschlag: Grippeimpfungen schwächen in den Folgejahren die Immunreaktion (Videos)

Eine medizinische Studie, die am Ohio State University Wexner Medical Center durchgeführt wurde, hat ergeben, dass Frauen, die Grippeimpfungen erhielten, in den nachfolgenden Jahren eine geschwächte Immunreaktion aufwiesen.

Die Forschungsleiterin der Studie, Dr. Lisa Christian, kam zu der Schlussfolgerung: „Immer mehr Beweise verdeutlichen, dass diejenigen, die im Vorjahr eine Grippeimpfung erhielten, im aktuellen Jahr eine geringere Antikörperreaktion haben.“
Die Studie stellt erneut unter Beweis, dass die offizielle Darstellung der Grippeimpfungsindustrie – und die mit ihnen gemeinsame Sache machenden Konzernmedien – falsch und absichtlich irreführend ist.
Ohne Worte


19.11.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Entgiftung: Ausleitung von Aluminium

Aluminium (Alu) ist in unserer Umwelt, in Lebensmitteln, im Trinkwasser und nicht zuletzt in Impfstoffen enthalten. Aluminium ist giftig und reichert sich im Körper an. Aluminium kann zu schwerwiegenden Erkrankungen beitragen. Autismus ist im Gespräch, Hyperaktivität und auch die Alzheimer Krankheit.

Eine Aluminiumbelastung kann aber auch für unspezifische Symptome verantwortlich sein, wie zum Beispiel für eine Anämie (Blutarmut), für Muskelschmerzen, Osteoporose oder Entzündungen von Nieren und Leber – um nur einige davon aufzuzählen. Es wäre also mehr als günstig, wüsste man, wie sich Aluminium ausleiten liesse.
Der Absatz mit dem Impfen in dem Artikel ist mehr als interessant.


15.11.2017
Impfen
Epochtimes: „Wir werden immer dümmer“ – Wie Umweltschadstoffe die Gehirne unserer Kinder verändern

Seit 20 Jahren nimmt der Intelligenzquotient (IQ) in Europa ab – und Autismus und Verhaltensstörungen zu. „Wir werden immer dümmer!“, erklärt der Anthropologe Edward Dutton in der neuen Arte-Dokumentation „Umwelthormone – Verlieren wir den Verstand?“

„Wenn wir nichts dagegen unternehmen, wird sich die Zivilisation, die ja auf Intelligenz beruht, rückwärts entwickeln. Es gibt bereits Anzeichen dafür“, so der Forscher weiter.

Warum wird in diesem Artikel nicht das Impfen erwähnt? Robert de Niro hat doch so einen netten Film gedreht über den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfen. Hier wird schon wieder Wind gemacht im Sinne der Bilderberger! Da sind doch sicher ein paar Milliarden Steuergelder zu holen anstatt die echten Ursachen zu bekämpfen. Vor 50 Jahren war die Umweltbelastung höher und die Menschen waren intelligenter als heute. Mal nachdenden darüber....

23.10.2017
Lügen
Impfen
Epochtimes: Merkel ruft zum Impfen auf – lehnt allgemeine Impfpflicht ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, sich gegen Infektionskrankheiten impfen zu lassen. Es gelte, Risiken von schwierigen Erkrankungen zu vermeiden, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Videopodcast. Als Beispiel verwies sie auf die Masern, bei denen es in Deutschland zum Teil auch wieder steigende Zahlen gebe, „und da kann das Impfen wirklich helfen“.
Wenn es von ihr kommt lassen wir das mal dann lieber....

4.10.2017
Impfen
Epochtimes: „Ich werde für etwas hinter Gitter gehen, an das ich glaube“: Mutter möchte ihren Sohn nicht impfen lassen

Eine Mutter aus Michigan (USA) wird hinter Gittern sitzen, wenn sie es versäumt, ihren neunjährigen Sohn bis zum 11. Oktober impfen zu lassen. Rebecca Bredow und ihr Ex-Mann hatten anfänglich überein gestimmt, ihr Kind über einen längeren Zeitraum impfen zu lassen, aber sie entschied sich später dagegen. Der wütende Vater ging vor Gericht und bekam Zuspruch, seinen Sohn impfen zu lassen.

Bredow erzählte WXYZ, dass sie und der Vater ihres Sohnes zunächst einen Kompromiss geschlossen hatten, die Impfungen des Kindes über einen längeren Zeitraum hinweg abzuschließen, anstatt mehrere Impfstoffe in kurzer Zeit zu verabreichen, was ihnen ein Arzt empfohlen hatte. Bredow entschied sich später ganz und gar gegen die Impfungen – ohne Rücksicht auf die Wünsche ihres Ex-Mannes für eine Impfbehandlung des Kindes.

„Ich würde lieber hinter Gittern sitzen und für das einstehen, woran ich glaube, als etwas nachzugeben, an das ich gar nicht glaube“, sagte Bredow dem Nachrichtensender.


2.10.2017
Impfen

Epochtimes: Amish-Kinder deutlich gesünder, sind nicht geimpft und trinken Rohmilch

Die Amish, so scheint es, setzen jeden Tag ihr Leben aufs Spiel. Sie weigern sich, ihre Kinder impfen zu lassen und setzen sich der Gefahr von Krankheiten aus. Experten bestätigen: Amish-Kinder sind bemerkenswert fit und immun gegen Allergien.

Indem Holbreich nicht untersuchte, warum auf Farmen aufgewachsene Kinder gesünder sind als nicht landwirtschaftliche Kinder, hatte er seinen Verdacht:

„Diese Studie würde vorschlagen, dass, wenn man früh im Leben Allergenen ausgesetzt ist, dann treibt es irgendwie das Immunsystem davon weg, Allergien zu entwickeln“, sagte Holbreich. „Große Tiere sind ein Teil davon und das Strohbett, auf dem die Tiere schlafen. Auch, was die Amish-Kinder essen und die Tatsache, dass ihre Mütter in der Scheune sind, wenn sie schwanger sind.“


1.9.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Aufgedeckt: Impfpflicht wie in Italien? Kampagne in Deutschland (Videos)

Die Impfpflicht in Deutschland scheint näher zu rücken. Mit gleich zwei Artikeln im „Spiegel“ melden sich jetzt die Zwangsbeglücker zu Wort. Beide Beiträge ausdrücklich gefördert von der „Bill&Melinda Gates Foundation“. Der Druck auf Impfgegner nimmt zu. Im radikaleren der beiden Beiträge, wohlgemerkt ausdrücklich unter anderem von Bill Gates gefördert, wird gefordert, Verweigerern das Kindergeld zu entziehen. Im Verbund mit dem anderen Beitrag wird ein Schuh daraus: Eine Psychologin beschreibt, dass ausgerechnet Akademiker besonders impffeindlich seien. Denn die sind ohnehin so kritisch – bei der Ernährung und in anderen Gesundheitsfragen. Dabei seien dies oft Akademiker aus anderen Fachrichtungen wie etwa der Literaturwissenschaft, die ohnehin keine Ahnung hätten. Denn die sind ohnehin so kritisch – bei der Ernährung und in anderen Gesundheitsfragen. Dabei seien dies oft Akademiker aus anderen Fachrichtungen wie etwa der Literaturwissenschaft, die ohnehin keine Ahnung hätten.

Wenn nun an ein und demselben Tag an prominenter Stelle ein zweiter Beitrag erscheint, der den Kindergeldentzug fordert, spricht dies Bände. Die Schwachstelle für viele Impfkritiker ist wahrscheinlich weniger der öffentliche Gegenwind, sondern vielmehr das Einkommen.


30.8.2017
Impfen
Schluesselkindblog: Grippeimpfung: Inhaltsstoffe alarmierend hoch toxisch und organschädigend

Die Grippe Saison ist eigentlich nie richtig Zuende und stellt insbesondere ältere Menschen und Eltern jedes Jahr vor die Entscheidung, ob die medizinisch empfohlene Grippeimpfung, nicht doch sinnvoll wäre.

Seit Jahren drängen Mediziner ihre Patienten und Pharmazieunternehmen die Ärzte, in überzeugenden Kampagnen, die Menschen und allen voran Kinder und ältere Menschen, sich diesen „einen Schuss“ abzuholen, der eine schwerwiegende Grippeerkrankung verhindern soll, aber was ist da eigentlich drin?

Die mit dem Jab versehene Broschüre enthält keine vollständige Liste aller Zutaten oder Nebenwirkungen. Das eine Blatt, was Ärzte ihren Patienten aushändigen, beschreibt Kopfschmerzen als die gefährlichste Nebenwirkung, aber in der weiteren Beschreibung Faltbroschüre gibt es  noch ganz andere Nebenwirkungen, die in der Tat lebensbedrohlich sind.


20.7.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: 6-fach-Impfung – Schütteltrauma – Kindesentzug

Marion Kammer ist Diplom-Sozialpädagogin. Seit Herbst 2014 betreut sie im Bundesgebiet insgesamt 16 Familien, die ein schweres Schicksal teilen. Alle Kinder erlitten nach der 6-fach-Impfung Symptome wie Hirnschwellung und Hirnblutungen. Diese Impfung wird bereits erstmalig verabreicht, wenn die Kinder zwei Monate alt sind.

Meist zeigten sich bei den Kindern als Erstsymptome schrilles Schreien, starkes Erbrechen, Krampfanfälle und Apathie. Da sich die Zustände nicht besserten bzw. sogar verschlechterten, wurden die Kinder in ein Krankenhaus eingewiesen. Als dann eine Hirnschwellung oder Hirnblutungen festgestellt wurden, schlussfolgerte man, dass diese Symptome bei den Kindern nur auf Misshandlung zurückzuführen sein konnten. Die Mühlen der Behörden begannen zu mahlen…
Schütteltrauma als Folge der 6-fach-Impfung?

18.7.2017
Impfen
Journalistenwatch: Geschenkte Menschen lösen kontroverse Impfpflicht-Debatte aus

Wie JouWatch bereits berichtete, verdanken wir Merkels Gästen die Rückkehr von etwa 50 Infektionskrankheiten, die die moderne Medizin hier bereits besiegt hatte und die zum Teil hochansteckend und lebensgefährlich sein können, wenn die Betroffenen nicht zuvor geimpft wurden. In Frankreich müssen Eltern ihre Kinder jetzt gegen elf Krankheiten impfen lassen. Das kündigte der neue Premierminister Edouard Philippe in einer Rede vor der Nationalversammlung an. Bislang waren in Frankreich nur Impfungen gegen Diphterie, Tetanus und Kinderlähmung Pflicht. Nun kommen Masern, Mumps, Röteln, Meningokokken, Pneumokokken, Keuchhusten, Hepatitis B und Haemophilus Influenza B hinzu. Andernfalls können die Kinder vom Besuch von Kitas und Schulen ausgeschlossen werden.

Derzeit erlebt Deutschland den schlimmsten Masern-Ausbruch seit Jahren, warum will keiner wissen, doch die lahmen Volkszertreter scheuen sich noch vor staatlichem Druck. Dabei zeigt u.a. der jüngste Masern-Ausbruch in NRW, wie nötig Impfungen sind.


12.7.2017
Impfen
Die Unbestechlichen: Und es ist doch so: Ungeimpfte Kinder sind gesünder

Um das Thema Impfen wird hart gerungen. Das ist nur verständlich, denn auf der einen Seite stehen Eltern, denen nichts mehr am Herzen liegt, als das Wohl ihrer Kinder, die aber nicht wirklich wissen, was sie nun glauben sollen und daher brennende Fragen haben. Auf der anderen Seite eine riesige Impfindustrie, weltweit bestens vernetzt in den Gesundheitssystemen der Staaten und mit einem höchst dringenden Interesse daran, ein Zig-Milliardengeschäft weiter betreiben zu können – und gar nicht daran interessiert, die Fragen der Impfskeptiker ernst zu nehmen. Dabei greift diese Industrie auch durchaus zu wenig vornehmen Mitteln, wie der Skandal um den Film „VAXXED!“ und die Bedrohung auch so weltweit bekannter Persönlichkeiten wie Robert de Niro, der diesen Film auf seinem Filmfestival zeigen wollte – und eingeschüchtert wurde. Dasselbe geschah in mehreren deutschen Kinos, die den Film spielen wollten. Nur eine Handvoll kleiner Programmkinos hatte den Mumm, den Film dennoch zu zeigen.

7.7.2017
Impfen
Epochtimes: Kitas müssen Eltern bei fehlender Impfberatung künftig zwingend melden – Bußgelder bis zu 2500 Euro

Während des G20-Gipfels werden ganz schnell, einige Gesetze im Bundestag beschlossen. Dazu gehört auch, dass Kitas Eltern, die keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, künftig an das Gesundheitsamt melden müssen.
Bereits mit dem Präventionsgesetz war 2015 eine verpflichtende Impfberatung vor der Aufnahme eines Kindes in eine Einrichtung eingeführt worden. Wer sich hartnäckig verweigert, dem kann das Gesundheitsamt schon jetzt ein Bußgeld von 2500 Euro auferlegen. Die Kitas müssen bislang die betreffenden Eltern allerdings nicht verpflichtend an das Gesundheitsamt melden.

Es grüßt der Denunziantenstadl.....

5.7.2017
Impfen
Huffingtonpost: Warum es in wohlhabenden Regionen in Süddeutschland die meisten Impfgegner gibt

  • Wissenschaftler haben die Einstellung der Deutschen zum Thema Impfen untersucht
  • Laut der Analyse leben in wohlhabenden Regionen Süddeutschlands besonders viele Impfverweigerer
  • Die Experten glauben auch zu wissen, woran das liegt

Wer Süddeutschland hört, denkt an Berge, grüne Wiesen, eine gut laufende Wirtschaft, niedrige Arbeitslosenzahlen.

Bayern und Baden-Württemberg sind zwar die beiden reichsten Bundesländer - doch von dort geht auch eine zutiefst besorgniserregende Entwicklung aus: In dieser Region leben bundesweit die meisten Impfgegner.

Hört hört, wie der Mainstream immer wieder veruscht die Pharma-Lobby zu befriedigen! Bill Gates hat zum Beispiel gesagt, daß er tatkräftig mithelfen wird in kürzester Zeit die Menschheit um 10-15% zu reduzieren. Beweisvideo habe ich dafür. Wißt ihr auch, daß Bill Gates, der Bilderberger, Inhaber und Mächtiger von einem guten Teil der Pharma-Industrie weltweit ist? Dann mal Hirn einschalten und die Zusammenhänge erahnen!

11.6.2017
Impfen
Anonymousnews: Pharmaindustrie immer perverser: Impfungen jetzt schon im Mutterleib
Die Impfindustrie visiert einen neuen Markt an, der eines Tages vielleicht so gigantisch groß sein wird wie jener, den sie mit dem fast-obligatorischen Impfprogramm für Kinder geschaffen hat: die Impfung schwangerer Frauen. Die Pharmakonzerne arbeiten mit der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde (FDA) an neuen Regelungen, um Impfstoffe testen und entwickeln zu dürfen, die schwangeren Frauen verabreicht werden, […]

2.6.2017
Impfen
Anonymus: Kitas sollen Eltern bei fehlender Impfberatung künftig bei Behörden denunzieren
Der Bundestag macht gegen Impfgegner mobil: Nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes sollen Kitas künftig Eltern beim Gesundheitsamt melden müssen, wenn diese keine Impfberatung beim Haus- oder Kinderarzt nachweisen können. Kitas sollen Eltern, die keine Impfberatung für ihre Kinder nachweisen können, künftig zwingend an das Gesundheitsamt melden. Das sieht der Gesetzentwurf zur Überwachung übertragbarer Krankheiten [

30.5.2017
Impfen
Schluesselkindblog: Impfen wird zur Pflicht – Dokument zur Umgehung des Impfzwangs

Der Spiegel, einer der führenden neofaschistischen Leitmedienmagazine, ruft seine Leser zum Denunzieren von gesundheitlich bewussten Menschen auf. Nicht nur die „aufsässige Minderheit“ der Neurechten, Putin-Versteher und Verschwörungstheoretiker sollen beim Arbeitgeber aufgrund ihrer nonkonformistischen Haltung als Rechtsradikale gemeldet werden, jetzt sollen auch Impfgegner gemeldet (schon bald angezeigt?) werden, womit der Wille dieser Volksgruppe gebrochen wird. Es ist zu überlegen, ob gegen den Spiegel ONLINE aufgrund mehrfacher gesetzeswidriger Volksverhetzungen gegen Minderheiten wie „Rechtskonservative“ und Impfgegner  Anzeige erhoben werden sollte.

Im Gesetz soll diese Impfpflicht nun am 1. Juni verankert werden, das Kita-Mitarbeiter dazu verpflicht, Eltern beim Gesundheitsamt zu melden, die sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Den Eltern drohen dann bis zu 2500 Euro Strafe. Gröhe (CDU), der Antidemokrat, will so gegen Impf-Muffel vorgehen und ihren freien Willen brechen.

26.5.2017
Impfen
Epochtimes: Ab 1. Juni drohen 2.500 Euro Strafe: Gehen Kita-Eltern nicht zur Impfberatung müssen sie zahlen

Eltern von Kita-Kindern drohen 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das neue Epidemologie-Gesetz will die Regelungen zum Impfschutz verschärfen.
Die Ämter können dann Strafen verhängen. „Dass noch immer Menschen an Masern sterben, kann niemanden kalt lassen“, sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe der „Bild“. „Deshalb verschärfen wir jetzt die Regelungen zum Impfschutz.“ (dts)
Selbstverständlich. Wir verschärfen die Regeln des Geld verdienens der Pharma-Konzerne. Durch die Vogelgrippe-Impfung ist meine Mutter fast an einem Herzschlag gestorben. Und jetzt muß sie Medikamente nehmen. Das ging einigen Leuten so! Die Häufung der Autismus-Fälle ist mehr als auffällig! Warum wurde gegen Robert DeNiros Film so sehr sturm gelaufen? Da war doch jemand organisiert dahinter! Trauen kann man den Leuten auf gar keinen Fall mehr!

25.5.2017
Impfen
Contra-Magazin: So sollen Zwangsimpfung in Deutschland eingeführt werden

Einen wichtigen Beitrag zur Impfprävention will die Bundesregierung leisten und trägt damit das umstrittene Thema Impfungen wieder aufs Parkett. Doch was nicht unbedingt jedem bekannt ist: Schon am 18. Juni 2015 hatte der Deutsche Bundestag ein Gesetz zur „Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ verabschiedet. Der Grund war ein Masernausbruch im Jahr 2015 gewesen.
Dass Ärzte hier durchaus von der Impflobby bestochen werden könnten, das ist vor dem Hintergrund unserer Berichterstattung zu diesem Thema durchaus denkbar. Vor allem wenn wir uns anschauen, dass sich auch Ärzte – nicht nur Politiker – für mehr Immunisierungen und noch strengere Kontrollen aussprechen. Nicht-geimpften Kindern, so fordern Ärzte, sollte die Aufnahme in Kitas verboten werden und die FDP forderte gar eine allgemeine Impfpflicht für alle Kinder bis 14 Jahre

19.5.2017
Impfen

Spiegel: Italien führt Impfpflicht für Kinder ein

Die italienische Regierung hat ein Gesetz über Pflichtimpfungen für Kinder erlassen. Die Impfpflicht gilt für zwölf Krankheiten, darunter Masern, Mumps und Tetanus. Auf Eltern nicht geimpfter Kinder kommen Bußgelder zu.
Das Thema ist bei Eltern hoch umstritten: Soll ich meine Kinder impfen lassen oder nicht? In Italien hat diese Frage nun der Gesetzgeber beantwortet: Die Regierung in Rom hat ein Gesetz über Pflichtimpfungen für Kinder erlassen. Wie Ministerpräsident Paolo Gentiloni am Freitag erklärte, gilt die Impfpflicht für insgesamt zwölf Krankheiten, darunter Masern, Hirnhautentzündung, Tetanus, Kinderlähmung, Mumps, Keuchhusten und Windpocken.
War das der Besuch von Soros? Eines der Themen?

19.5.2017
Impfen
Contra-Magazin: Diese Impfstoff-Zutat wurde nie auf Harmlosigkeit überprüft!

Es gibt eine Zutat in vielen Impfstoffen, die nie von einer Gesundheitsbehörde auf ihre Unbedenklichkeit überprüft wurde.
In vielen Impfstoffen ist Thiomersal als Zutat beigemischt, doch es stellte sich nun heraus, dass diese Chemikalie nie von einer Gesundheitsbehörde auf Unbedenklichkeit bzw. Harmlosigkeit für die menschliche Gesundheit überprüft wurde. Dabei wird dieser Wirkstoff Millionen von Menschen gespritzt.
Damals wurde Thiomersal, ein Natriumsalz einer organischen Quecksilberverbindung, als wirksames Mittel zur Konservierung vo kosmetischen und pharmazeutischen Produkten entdeckt. Doch seitdem wurde es nie getestet. Als ein US-Abgeordneter im Jahr 2004 während einer Anhörung fragte, ob man das Mittel denn überhaupt überprüft habe, antwortete William Egal von der FDA, dass dies "lediglich in diesen frühen Tests" der Fall war, die von Lilly selbst durchgeführt worden seien.

15.5.2017
Impfen
Gesundheit
Asyl
Morgenpost: Hepatitis-A-Epidemie in Berlin ausgebrochen

Bereits 100 Erkrankte wurden registriert. Einzig wirksamer Schutz für Risikogruppen ist laut Ärzten eine Impfung.
Eine Hepatitis-A-Welle in Berlin löst bei Experten große Besorgnis aus. Seit dem Beginn der Ausbrüche im November 2016 wurden inzwischen 100 Erkrankungen erfasst, und die Welle setzt sich fort. In der vergangenen Woche wurden zwei neue Fälle bekannt, je einer aus Friedrichshain-Kreuzberg und Reinickendorf. Betroffen sind vor allem Männer, die Sex mit Männern haben. Der Mittelwert (Median) im Vergleichszeitraum der vergangenen fünf Jahre liegt bei lediglich 22 Erkrankungen. Das geht aus dem jüngsten epidemiologischen Wochenbericht des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) hervor. Nun informiert das Landesamt verstärkt in Clubs und Arztpraxen mit Postern und Postkarten über die Krankheit und ruft zur Impfung auf.
Ein Kondom reiche bei Analverkehr daher nicht als Schutz, da das Virus an der Oberfläche haften und sich bei der Entsorgung übertragen könne. Diese Variante der Hepatitis sei vor allem verbreitet in Ländern mit schlechten hygienischen Bedingungen wie Indien, Afghanistan und Syrien. Einzig wirksamer Schutz sei eine Impfung.
Entweder soll das Impfen damit wieder versüßt werden oder was wird jetzt wieder gespielt?

7.5.2017
Impfen
Anonymousnews: Zehn gute Gründe, warum Sie Ihre Kinder auf keinen Fall impfen lassen sollten
Ob Eltern Ihre Kinder impfen lassen sollen, ist immer eine schwere Entscheidung. Aber nicht allen Eltern sind die wahren Risiken bewusst, dass nämlich ein Kind sein Leben lang geschwächt werden kann oder sogar stirbt. Die Impfmafia ist schnell dabei, alle Impfschäden und Todesfälle als extrem seltene Einzelfälle abzutun, aber manche Mutter eines impfgeschädigten Kindes wird […]
Aufmerksam durchlesen! Hier sind eine Menge BEWEISE drin, die GEGEN das Impfen sprechen!

7.5.2017
Gesundheit
Impfen
Anonymousnews: Pharma-Mafia muss wegen Korruption und Lügen über Krebsmedikament Rekordstrafe zahlen
In einem Fall, der das Ausmaß der Korruption, Abgebrühtheit und Habgier der Big-Pharma-Krebsindustrie deutlich illustriert, wurden zwei Pharmakonzerne zur Zahlung von fast 70 Millionen US-Dollar verurteilt. Damit soll ein föderaler Rechtsstreit beigelegt werden, in dem die Unternehmen beschuldigt wurden, über die Wirksamkeit eines Krebsmittels zu lügen. Von Daniel Barker Die beiden Konzerne, Genentech und OSI […]
Leider zeigt das nur die Spitze des Eisberges! Unsere Politiker, die dauernd nach Impfen schreien fallen ja auch regelrecht immer wieder darauf rein oder werden ganz offen bestochen!

5.5.2017
Impfen
Anonymousnews: Neue Zwangsimpfung in Deutschland – Pharmaindustrie geht jetzt sogar über Leichen
Für Profitinteressen in Milliardenhöhe geht die global agierende Pharmaindustrie jetzt sogar über Leichen. In Deutschland sollen staatlich verordnete Zwangsimpfungen die Kasse klingeln lassen. Eltern, die sich weigern, droht sogar der Entzug des KITA-Platzes. von Jane Simpson Bereits am 18. Juni 2015 hatte der Deutsche Bundestag ein Gesetz zur „Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ (Präventionsgesetz […]
Ja natürlich, die einfachste Methode dne Mikro-Chip zur Überwachung flächendeckend einzupflanzen...

1.5.2017
Impfen
Focus: "Ohne Impfung keine Kita" - Ärzte fordern hartes Durchgreifen gegen unwillige Eltern

In der Debatte um Impfungen bei Kindern haben sich Ärzte und Politiker für mehr Immunisierungen und strengere Kontrollen ausgesprochen. Die FDP forderte auf ihrem Bundesparteitag eine allgemeine Impflicht für alle Kinder bis 14 Jahre. Bayerns Gesundheitsministerin warnte dagegen vor Aktionismus.
Wann bitte kapieren es die beschenkten Ärzte und die korrupten Politiker, daß es genug Studien darüber gibt, daß die meisten Impfungen nicht nur unnötig sondern sogar lebensgefährlich sind. Ich habe selber so einen Fall in der Verwandtschaft, ausgelöst durch einen geldgeilen Arzt. Thema Vogelgrippe-Impfung und dann Herzversagen!

29.4.2017
Impfen
Epochtimes: FDP fordert Impfpflicht für alle Kinder – Eltern soll die Impfmündigkeit abgesprochen werden

Die FDP will die Impfpflicht für Kinder. Aufgrund "unwissenschaftlicher Vorurteile und Impfmüdigkeit" gefährdeten immer mehr Eltern die Gesundheit ihrer und anderer Kinder, heißt es aus der Partei.
Es ist keine Impfmüdigkeit! Es ist die Angst vor den Pharmakonzernen. Es gibt genug Belege, daß das Impfen mehr Leute tötet als es rettet. Meine Mutter wäre auch beinahe an der Vogelgrippe-Impfung gestorben weil ein gewissenloser Arzt ihr unbedingt diese dämliche Impfung aufschwatzte. Und was passierte: Herzkollaps. Und was ist jetzt: Tabletten und sehr aufpassen. Danke liebe Pharma! Danke Bill Gates, danke Rothschild, danke Rockefeller und wie ihr von der NWO alle heißt!
Also gehört die FDP auch dazu!

29.4.2017
Impfen
Anonymousnews: Pharmaindustrie verliert Milliardengeschäft – Kurkuma stoppt Grippewelle ohne Chemie

Zivilisationskrankheiten breiten sich auch hierzulande immer stärker aus und nehmen immer dramatischere Ausmaße an: Herz- und Kreislauferkrankungen gehören dazu, aber auch Krebs oder viele Erkrankungen im Zusammenhang mit Unverträglichkeiten gegen Nahrungsmittelbestandteile und Umwelteinflüsse in unserer immer stärker industrialisierten Welt
Profiteure dieser bedenklichen Entwicklung sind nicht nur die Produzenten künstlicher Nahrung oder überflüssigen Konsums, sondern auch die Weißkittelmafia – an der Spitze vertreten durch die Pharmaindustrie. Doch jetzt zeichnet sich ein Schock für die Pharmaindustrie ab, denn eine eigentlich unscheinbare Knolle aus Asien lehrt die Weißkittel jetzt das Fürchten: Kurkuma. Wir haben die Geschichte für Sie verfolgt und aufgezeichnet.

28.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Gröhe: Keine Gefährdung wegen Narkosemittel-Engpass – Impf-Überwachung verschärfen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten Narkosemittel nicht gefährdet sind. Angesichts immer wieder auftretender Masern- und Mumps-Ausbrüche soll die Überwachung der Impfberatung verschärft werden.
Was heißt hier bitte Engpass? Seit wann bitte kennen wir denn sowas? Bitte mal darüber nachdenken! Und schon wieder geht man auf das Impfen los! Das klingt mir schon wieder menschengemacht alles. Die Pharmalobby ist viel zu start.

21.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Masern: Nach Todesfall diskutieren Portugal und EU Impfpflicht

Nun sollte man nicht von vorne herein die Impfgegner als „gefährliche Spinner“ bezeichnen und genauso wenig sollte man die Schulmedizin und Pharmazie pauschal verteufeln. Alles hat zwei Seiten, wie auch in diesem Fall der "Masern-Epidemie", die seit Anfang des Jahres in Europa immer wieder Menschen infiziert und die als Nebeneffekt die Diskussion über Sinn und Unsinn von Impfungen mit sich brachte. Jetzt starb aber dieses Mädchen in Portugal und der Ruf nach der Impfpflicht wird immer lauter. Ist dieser Ruf aber nun opportunistischer Natur oder wurden die Masern absichtlich wieder „gestreut“ um der wachsenden Impfskepsis mit einem Pflichtimpfungsprogramm zu begegnen? Zählt man die Hepatitis-A und andere Fälle hinzu, dann könnte man leicht auf diesen Gedanken kommen.
Da steckt die Pharma-Indurstire und damit die NWO dahinter!

19.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Masern: Robert-Koch-Institut beklagt zu geringe Impfquote

In Deutschland würden sich laut dem Robert-Koch-Instituts zu wenig Menschen gegen Masern impfen lassen.
Aufklärungskampagnen und gesetzliche Eingriffe hätten laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) kaum Auswirkungen auf die Impfmoral der Deutschen bezüglich der Masern. Laut den Zahlen hatten im Jahr 2015 nur 92,8 Prozent der Schulanfänger die maßgebliche zweite Masern-Impfung erhalten. Deshalb sollen die Anstrengungen erhöht werden, mehr Kinder zu impfen. Am liebsten würde man dort wohl auch Zwangsimpfungen in Deutschland sehen.
Kapieren die es einfach nicht? Das Vertrauen der Bevölkerung hat sich in Nichts aufgelöst! Solange Leute wie Gates, Rockefeller und andere aus dem NWO-Club die Pharma-Firmen halten ist langsam Schluß mit lustig!

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

2.4.2017
Impfen
Contra-Magazin: Verursacht die Grippeimpfung Narkolepsie?

Norwegische Wissenschaftler bringen die Grippeimpfung mit der Ausweitung von Narkolepsie (Schlafkrankheit) in Verbindung.
Eine in Norwegen durchgeführte Studie zeigt auf, dass die Verabreichung von Grippeimpfungen wie bei der H1N1-Pandemie im Jahr 2009 zu einem deutlich erhöhten Risiko von Narkolepsie (im Volksmund auch "Schlafkrankheit" genannt) bei Kindern und jungen Erwachsenen führte. Demnach wurden zwischen dem Jahr 2009 und 2012 insgesamt 72 Fälle von Narkolepsie diagnostiziert. Das Durchschnittsalter lag demnach bei 12 Jahren.
Paßt wunderbar zu dem boykottierten Film Vaxxed!

31.3.2017
Impfen
Contra-Magazin: MIT-Wissenschaftlerin: Die USA erwarten eine Autismus-Epidemie

Werden schon im Jahr 2025 die Hälfte der US-Kinder als Autisten geboren? Eine MIT-Wissenschaftlerin warnt vor Glyphosat und frühen multiplen Impfungen.
Laut Stephanie Seneff, einer leitenden Forscherin an der renommierten US-Universität Massachussets Institute of Technology (MIT) explodiert die Zahl von autistischen Kindern seit einigen Jahren dramatisch. Wurde im Jahr 1975 nur bei einem von fünftausend Kindern Autismus festgestellt, lag die Quote 20 Jahre später schon bei eins zu fünfhundert. Im Jahr 2014 sah man sich schon mit einer Quote von 1:68 konfrontiert.
Das paßt doch zu den Protesten gegen den Film Vaxxed der gerade in Deutschland anläuft. Dieser Film wurde schon letztes Jahr in Hollywood boykotiert. Robert deNiro, der Pate, wurde dafür auch auf die Abschußliste der Filmindustrie gestellt. Klar, der Film ist ja gegen die Herrscher. Gegen die NWO.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

31.3.2017
Impfen
Deutsch.RT: Kontroverse um impfkritischen Film "Vaxxed": Skeptiker-Shitstorm soll Kinobetreiber einschüchtern

Der impfkritische Film "Vaxxed" ist ins Visier militanter Anhänger der so genannten Skeptiker-Bewegung geraten. Diese versuchen mittlerweile sogar, Kinobetreiber einzuschüchtern. Die Produzenten profitieren unterdessen auch von der negativen Publicity.
Wovor haben die schon wieder soviel Angst? Daß impfen oft tödlich endet für das arme Opfer ist hinlänglich bewiesen! Daß das Impfen oft den gegenteiligen Effekt erzeugt ist hinlänglich bewiesen. Daß Impfstoffe ohne genügende Prüfung auf den Markt gebracht werden ist hinlänglich bewiesen! Wie also kann ein ECHTER Demokrat etwas gegen den Film haben? Das wird doch sicher wieder von den Konsorten der NWO gesteuert! Davon haben ja einige Leute die Finger ganz dickim Pharmageschäft!

28.3.2017
Impfen
Contra-Magazin: VAXXED – Die Contra Magazin Filmkritik: Wenn die Pharmaindustrie Gesundheitsbehörden kauft

Bei Afroamerikanern steigt laut Thompson das Risiko um ein Vielfaches, was ebenfalls unter den Teppich gekehrt wurde. So versucht der Film zu beweisen, dass die Pharmaindustrie massiven Einfluss auf Politik und Behörden nimmt, um so jeden Zusammenhang mit den Autismusfällen nach den erwähnten Mehrfachimpfungen zu vertuschen. Im Film wird als Beispiel auch eine Vorgängerimpfung angegeben, die Meningitis (Hirnhautentzündung) bei den Kindern auslöste. Diese wurde erst in Kanada verboten, dann aber in Großbritannien unter anderen Namen eingesetzt und sogar noch ein drittes Mal umbenannt und in Brasilien verwendet, wo derselbe Wirkstoff abermals viel Leid verursachte. Wer so handelt, der hat viel kriminelle Energie.
Und wem gehört fast die gesamte Pharma auf der Welt? Genau, den Bilderbergern, allen voran Bill Gates in diesem Fall. Das gehört zu dem ganz großen Plan.
Übrigens habe ich langsam den Verdacht, daß da kaum Schwarz bei der Clique sind? Könnten das viellecht Rassisten sein?


18.3.2017
Impfen
Epochtimes: Hasskommentare und massive Drohungen – Kino in Hannover setzt Anti-Impf-Film „Vaxxed“ ab

Das Raschplatz-Kino in Hannover hat laut Angaben der „Hannoverschen Allgemeine“ den umstrittenen Anti-Impf-Film „Vaxxed“ wegen zahlreicher Hasskommentare und Beleidigungen im Vorfeld abgesagt. „Wir sagen die Veranstaltung wegen Sicherheitsbedenken ab, da ein Mitarbeiter unseres Kinos angegriffen wurde“, sagt Kino-Geschäftsführer Torben Scheller. Auch auf Facebook hatten Impfbefürworter Hasskommentare gepostet.
Und wo kommt es wieder her? Wem gehört Big Pharma? Sehen wir uns an was mit Robrt deNiro passiert ist als er seinen Film vorstellen wollte! Noch mal die Frage: Wem nützt es? Außerdem habe ich langsam den Verdacht, daß die Vertreter der Neuen Weltordnung langsam nur noch um sich schlagen. Das muß doch bald dem Dümmsten auffallen.

Pressemeldungen 2016


28.10.2016 https://sciencefiles.org/2016/10/27/virale-impfung-stell-dir-vor-du-wirst-geimpft-und-weisst-gar-nichts-davon/

Unvorstellbar?
Mitnichten. Die Entwicklung von viralen Impfstoffen, die sich selbstständig verbreiten, die von Mensch zu Mensch überspringen, ohne dass Mensch etwas davon bemerkt, ist so gut wie abgeschlossen:


9.8.2016 https://www.contra-magazin.com/2016/08/kalifornien-wo-kommen-all-die-autistischen-kinder-her/

Von 2001 bis 2015 hat sich die Zahl der autistischen Kinder an den öffentlichen Schulen des US-Bundesstaats Kalifornien versechseinhalbfacht. Woran liegt das? Impfgegner sagen: Es liegt an den Impfungen. Eine Studie verweist auf zusätzliche Umwelteinflüsse.

9.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/hans-u-p-tolzin/baron-muenchhausen-in-der-deutschen-zulassungsbehoerde-fuer-impfstoffe.html

Sicher kennen Sie die bekannten Lügengeschichten von Baron Münchhausen. Zum Beispiel die, wo er sich selbst mitsamt seinem Pferd am eigenen Kragen aus einem Sumpf herauszog und so vor dem sicheren Tod rettete. Oder vielleicht waren Sie so wie ich als Kind ein Fan der Augsburger Puppenkiste, z. B. von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer. Die hatten vor ihrer Lok an einer Stange ein geheimnisvolles Mineral, einen »Magnetfelsen«, angebunden, wodurch die Lokomotive sich, von dem Magneten angezogen, nach vorne bewegte und sogar fliegen konnte. Was das mit dem Impfen zu tun hat? Ganz einfach: Die Impfwissenschaft bewegt sich auf dem gleichen Niveau wie diese Märchengeschichten.


6.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/redaktion/hans-tolzin-massenmedien-manipulieren-im-sinne-der-impfindustrie.html

Der prominente Impfgegner Hans Tolzin wird beim großen Kopp-Kongress vom 1.-2. Oktober in Stuttgart aufdecken, mit welchen Methoden die Impfindustrie jetzt gegen Impfkritiker zu Felde zieht und was Impfaufklärer machen können. Kopp Online gibt er im Exklusiv-Interview bereits einen Ausblick.

5.8.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/marc-a-sauer/tetanus-wie-gefaehrlich-ist-diese-krankheit-wirklich-.html

Um diese Krankheit ranken sich viele Gerüchte. Sie soll tödlich sein und es gibt kein Heilmittel. Nur mit einer Impfung könne man der Gefahr begegnen. Außerdem kann man Tetanus schon bekommen, wenn man bei der Gartenarbeit Erde in eine Wunde bekommt. Und natürlich sind vor allem die Kinder in Gefahr, die auf öffentlichen Spielplätzen in Sandkästen spielen und sich an rostigen Nägeln verletzen. So etwas oder Ähnliches wird von der Mehrheit der deutschen Bevölkerung geglaubt.

24.7.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/wes-maxwell/dutzende-junge-japanerinnen-verklagen-regierung-und-pharmaunternehmen-hpv-impfstoff-fuehrt-zu-perm.html;jsessionid=421EA431D7535DE8EE8B04A2DAC2AED0

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass mindestens 64 Frauen, bei denen nach Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs Nebenwirkungen auftraten, die japanische Regierung und vor allem die Unternehmen, die den Impfstoff herstellen, auf Schadenersatz verklagen.

15.7.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/horror-impfen-schon-im-mutterleib.html

Die Impfindustrie visiert einen neuen Markt an, der eines Tages vielleicht so gigantisch groß sein wird wie jener, den sie mit dem fast-obligatorischen Impfprogramm für Kinder geschaffen hat: die Impfung schwangerer Frauen.

27.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/s-d-wells/die-sieben-skurrilsten-geradezu-wahnsinnigen-bestandteile-von-impfstoffen.html

Die Impfindustrie ist vollkommen »immun« dagegen, von irgendjemandem verklagt zu werden, selbst wenn derjenige (oder dessen Kind) durch die Chemikalienladung Schaden genommen hat. Jeder einzelne Impfstoff enthält eine prekäre Mischung an Inhaltsstoffen, auch die Grippeschutzimpfung. Aufgrund dieser »Immunität« können die Hersteller tatsächlich jede Chemikalie, jeden gentechnisch veränderten Organismus, jedes Virus oder Bakterium sowie jede tierische Gewebeprobe für ihre Impfstoffe verwenden, ohne sie jemals auf ihre Sicherheit oder Wirksamkeit testen lassen zu müssen.

23.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/s-d-wells/neun-impfungen-die-sie-niemals-brauchen-und-warum-man-sie-durch-angstmache-dazu-zwingen-will.html

Klar, wir leben in einem kapitalistischen Land – mehr Macht all den Leuten, die Geschäfte führen und gut davon leben, Waren und Dienstleistungen zu verkaufen! Aber diejenigen, die wissentlich aus dem Schaden anderer Menschen Profit schlagen, sollten hart bestraft werden, durch Geldstrafen, Haftstrafen bis hin zur Geschäftsaufgabe. Diese Daumenregel sollte für Unternehmen, Organisationen und Gesellschaften gelten, ganz zu schweigen von Regulierungsbehörden. Aber das scheint eine Utopie zu sein, die schlicht nicht existiert und, wie es aussieht, auch nie existieren wird.

18.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/david-gutierrez/schockierende-studie-laender-mit-den-hoechsten-impfraten-haben-auch-die-hoechsten-saeuglingssterber.html

In reichen Ländern mit den höchsten Impfraten von Kindern unter einem Jahr sind auch die meisten Todesfälle in dieser Altersgruppe zu verzeichnen. Das ergab eine Studie, die von einem unabhängigen Informatiker und einem Wissenschaftler vom Think Twice Global Vaccine Institute durchgeführt und im Jahr 2011 im Journal Human & Experimental Toxicology veröffentlicht wurde.

9.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gary-barnes/verschaerftes-impfgesetz-eine-harvard-immunologin-zerstoert-mit-einem-offenen-brief-an-die-abgeordn.html

Im US-Bundesstaat Kalifornien wurde mit der Senate Bill 277 der Rechtsgrundsatz bezüglich des Impfens geändert. Der Bundesstaat erklärt damit die meisten Impfbefreiungen für Kinder, die auf öffentliche Schulen gehen wollen, als nichtig. Das Gesetz ist im Grunde darauf ausgerichtet, all jene »auszuräuchern«, die alle oder auch nur ein paar Impfungen ablehnen. Die Gesetzgeber hoffen, allen Menschen Angst zu machen, die unschlüssig sind, ob sie ihre Kinder impfen lassen oder nicht. Pharmakonzerne unterstützten das Gesetz, von dem sie hoffen, dass es ihnen weitere Profite ermöglicht, indem es die Bürger zur »Regeltreue« verpflichtet.

7.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/was-die-medien-im-zusammenhang-mit-der-affaere-um-den-film-vaxxed-und-robert-de-niro-verschweigen.html

Der frühere britische Gastroenterologe und Impfforscher Dr. Andrew Wakefield wurde völlig von den Vorwürfen entlastet, er habe zusammen mit dem weltweit renommierten Kinder-Gastroenterologen Prof. John Walker-Smith Testergebnisse manipuliert, die auf die Möglichkeit einer Verbindung zwischen dem verbreiteten MMR-Impfstoff und dem Auftreten von Autismus und anderen schwerwiegenden Symptomen hinwiesen. Der MMR-Impfstoff, ein Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln wird Kindern in der Regel im Alter von einem Jahr verabreicht.

2.6.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/redaktion/video-zwangsweise-geimpft-whistleblower-schildert-autismus-risiko.html

Dieser Beitrag schlug auf unserer Webseite hohe Wellen. Ein führender Wissenschaftler der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA gibt öffentlich zu, dass er und seine Kollegen wesentliche Informationen unterschlagen haben.

1.6.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-barker/staatliche-impfpropaganda-in-schulungscamps-eltern-ungeimpfter-kinder-sollen-zwangsbelehrt-werden.html
Die kanadische Provinz Ontario plant Änderungen ihres »Immunization of School Pupils Act« (Gesetz zur Impfung von Schulkindern). Sie will, dass Eltern »Schulungen« besuchen, ehe sie die Erlaubnis erhalten, ihre Kinder von der Impfpflicht befreien zu lassen.

29.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/gegen-ihren-willen-geimpft-eine-krankenschwester-spricht-ueber-zwangsimpfungen-an-patienten.html
Vor knapp zwei Jahren gab Dr. William Thompson, ein führender Wissenschaftler an den CDC (Centers for Disease Control and Prevention), öffentlich zu, dass er und seine Kollegen in einem im Jahr 2004 publizierten Artikel wesentliche Informationen unterschlagen hatten. Die weggelassenen Daten belegen, dass afroamerikanische Jungen, die vor ihrem dritten Geburtstag mit dem MMR-Impfstoff (gegen Masern, Mumps und Röteln) geimpft wurden, ein erhöhtes Risiko für Autismus aufwiesen.

12.5.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/j-d-heyes/der-neueste-krankheitsausbruch-unter-geimpften-harvard-studenten-zeigt-die-wahrheit-ueber-impf-versa.html

Für den Fall, dass Sie noch nicht davon gehört haben: An der Harvard University geht etwas vor sich, das man nicht für möglich gehalten hätte. Dort breitet sich Mumps aus, und alle Studenten, die sich bislang angesteckt haben, waren dagegen geimpft.

10.5.2016 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/schockierende-studie-zehn-prozent-der-kanadierinnen-die-gegen-hpv-geimpft-werden-landen-in-der-no.html

Eine schockierende neue wissenschaftliche Studie, finanziert vom Alberta Ministry of Health (Gesundheitsministerium der kanadischen Provinz Alberta) und im Wissenschaftsjournal VACCINE veröffentlicht, brachte zutage, dass fast zehn Prozent der Kanadierinnen, die sich gegen HPV (Humane Papillomviren) impfen lassen, in der Notaufnahme landen.

9.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/4-personen-in-harvard-mit-mumps-infiziert-alle-waren-geimpft-.html

Man hielt es für unmöglich, dass so etwas passiert – jedenfalls haben die Impflobbyisten uns das immer erzählt, wenn sie die erzwungene Impfung unserer Körper mit giftigen, infektiösen Substanzen rechtfertigten.

8.5.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/andreas-von-r-tyi/us-behoerden-machen-druck-bundesstaat-versendet-illegalen-brief-an-eltern.html

Im Interesse der Industrie erhöhen Behörden in den USA den Druck auf Eltern, ihre Kinder impfen zu lassen. Der Bundesstaat Colorado versandte unlängst einen offiziellen Brief an Eltern, die sich gegen eine Impfung aussprechen. Dann entschuldigte sich die Behörde: Dieses Schreiben sei irrtümlich verschickt worden – doch der Vorstoß ist eindeutig, der Kurs klar. Nicht nur in den USA.

27.4.2016 info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/europaeische-impfwoche-propaganda-ansteckende-geimpfte-und-wissenschaftlicher-unfug.html

Im Rahmen der diesjährigen »Europäischen Impfwoche« rufen wieder einmal Politiker und Krankenkassenfunktionäre öffentlich dazu auf, Gehirn und gesunden Menschenverstand abzuschalten und sich insbesondere gegen die harmlose Kinderkrankheit Masern impfen zu lassen. Jeder einzelne Erkrankungsfall, so suggerieren sie uns auf allen Kanälen, gehe auf das Konto der bösen Impfverweigerer. Doch das ist ausgemachter Unfug – wie offizielle deutsche Studiendaten überraschend deutlich belegen.

20.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/neue-filmdoku-ueber-moegliche-rolle-der-impfungen-giesst-oel-ins-feuer-der-autismus-kontroverse.html

Die Kontroverse um die Dokumentation Vaxxed ist in den USA kaum gestartet, da geht völlig überraschend eine weitere kritische Dokumentation über die Ursachen von Autismus an den Start: Man Made Epidemic heißt das Werk der deutschen Filmemacherin Natalie Beer. Bereits der Trailer verursacht Gänsehaut.

15.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/robert-de-niro-mein-sohn-wurde-nach-einer-mmr-impfung-autistisch-.html

Er hat es getan. Vor laufender Kamera. Und das auch noch in der bekannten Sendung Today von NBCNEWS, die von Millionen Menschen gesehen wird: Sein Sohn sei direkt nach einer Impfung autistisch geworden. Ich spreche von niemand Geringerem als Hollywood-Ikone Robert De Niro, der die globale Medienblockade zu dem Thema durchbrochen hat. Zumindest für den Moment.

4.4.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/der-autismus-skandal-oder-was-erich-honecker-und-barack-obama-gemeinsam-haben.html

Welche Reaktion würden Sie von den Medien erwarten, wenn ein führender Wissenschaftler der US-Seuchenbehörde CDC an die Öffentlichkeit träte und verkündete, dass die Studie, die angeblich Impfungen als Ursache von Autismus entlastet, in Wahrheit manipuliert wurde? Schweigen? Oder intensive Recherche und Berichterstattung, um diesen unglaublichen Vorwurf zu beleuchten? Statt ordentlicher Berichterstattung über das Autismus-Risiko durch Impfungen werden derzeit in den USA die Hetze gegen kritische Eltern und Experten sowie das Impf-Mobbing verschärft. Das erinnert ein wenig an die letzten Tage der DDR…

2.4.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/robert-de-niro-und-autismus-ein-trauerspiel-an-einschuechterung.html

Robert De Niro ist ein großartiger Schauspieler, einer, der in seinem Beruf über Jahrzehnte zahlreiche Auszeichnungen bekommen hat. Kürzlich spielte er in einem Drama mit, das Millionen von Menschen auf tragische Weise zu einem Leben in der besonderen Welt des Autismus verurteilt. Was sich aus dieser Beteiligung entwickelt hat, ist tragisch. Nicht allein auch deshalb, weil sein eigener Sohn Autist ist.

1.4.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/j-d-heyes/hpv-impfstoffe-teil-einer-globalen-epidemie-medizinischer-gewalt-gegen-kinder.html
Der stark umstrittene Impfstoff Gardasil ist offenbar für mehr als 30 Todesfälle verantwortlich. Das schreibt die Webseite TruthWiki, die sich mit dem Impfstoff und anderen kontroversen Themen befasst. Junge Mädchen werden mit Gardasil geimpft, um sie gegen humane Papillomviren (HPV) zu schützen. HPV können Krebs verursachen und sind übertragbar.

25.2.2016
klapsmuehle-online.de/die-pharma-und-unsere-kinder Letzte Woche rief ich eine Freundin in Kanada an und sie erzählte mir, dass ihre 11-jährige Tochter Anti-Depressiva bekommt! Dann kam noch ein Beitrag von Dr. Hart von der Columbia University hinzu, der darauf hinweist, dass zwischen einem ADHS Medikament mit dem Namen Adderall und Chrystal Meth kaum ein Unterschied besteht.

19.2.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/ethan-a-huff/aluminium-ist-schlecht-fuer-die-spermien-tragen-grippeimpfungen-zur-zeugungsunfaehigkeit-von-maenn.html
Aluminium erweist sich immer mehr als ein Faktor, der wesentlich dazu beiträgt, dass Männer unfruchtbar werden. Jüngste Forschungsergebnisse wecken arge Zweifel an der Sicherheit von Impfungen gegen Kinderkrankheiten und gegen Grippe, denn die Impfungen enthalten sehr viel von diesem giftigen Metall. Wissenschaftler aus Großbritannien und Frankreich stellten bei Männern nun einen direkten Zusammenhang zwischen den Aluminiumwerten im Körper und der Quantität und Qualität der Spermien fest.

5.2.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/unerwartete-wende-im-masernvirus-prozess-.html

Am 16. Februar geht ein kurioses Gerichtsverfahren in Stuttgart in die zweite Runde. Verhandelt wird: Existiert das Masernvirus oder existiert es nicht? In erster Instanz war der rebellische Mikrobiologe Stefan Lanka dazu verurteilt worden, die von ihm ausgesetzten 100 000 Euro Belohnung an den Kläger zu zahlen, denn ein Gutachter konnte das Gericht von der Existenz des Masernvirus überzeugen. Die Mehrheit der »Virus-Gläubigen« konnte also erleichtert aufatmen. Doch für die zweite Instanz bahnt sich möglicherweise eine Wende an.

4.2.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin-und-angelika-mueller/brasilien-die-wahren-ursachen-der-neugeborenen-mikrozephalie-sind-offensichtlich.html

Woran denken Sie, wenn Sie dieses Bild sehen? An das Zikavirus und die schockierenden Fälle von Neugeborenen-Mikrozephalie in Brasilien? Falsch geraten – und gleichzeitig doch richtig. Wir erklären Ihnen, warum.

28.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/s-d-wells/die-sieben-heftigsten-kindheitsallergien-ueberschneiden-sich-direkt-mit-bestandteilen-von-impfstoffe.html

In ihrem ersten Lebensjahr werden Kindern bekanntermaßen krebserzeugende Substanzen und Neurotoxine injiziert. Später entwickeln die Kinder dann oft ungewöhnliche Nahrungsmittelallergien, von denen einige so heftig ausfallen können, dass es den betroffenen Personen nicht möglich ist, sich auch nur im gleichen Raum mit anderen Menschen aufzuhalten, die diese Nahrungsmittel wie etwa Erdnüsse verzehren.

27.1.2016
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/angelika-mueller-und-hans-u-p-tolzin/staatliche-studie-beweist-ungeimpfte-sind-gesuender-.html

»KiGGS« ist die größte Studie über die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, die jemals in Deutschland durchgeführt wurde. Verantwortlich ist das Robert-Koch-Institut (RKI), die deutsche Seuchenbehörde. Von fast 18 000 Teilnehmern wurden jeweils etwa 1500 Daten erfasst und schließlich unter großem Aufwand Schritt für Schritt ausgewertet. Viele Impfkritiker waren natürlich gespannt, was der Vergleich zwischen Geimpften und Ungeimpften erbringen würde. Tatsächlich zeigt die Studie einen statistisch bedeutsamen gesundheitlichen Vorteil für die Ungeimpften – sobald man einige üble Rechentricks der RKI-Autoren weglässt, die diesen Zusammenhang ganz offensichtlich verschleiern wollten.


19.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/amy-goodrich/quecksilber-in-impfstoffen-die-mitochondrien-kraftwerke-der-zellen-sterben-ab.html

Seit Langem ist die zentrale Rolle von Schädigungen der Mitochondrien bei einer großen Bandbreite schwerwiegender Erkrankungen bekannt. Dazu zählen etwa Schizophrenie, Diabetes, die Parkinsonkrankheit, Epilepsie, Migräne, Schlaganfälle, das chronische Erschöpfungssyndrom und Autismus. Erst vor Kurzem wurde nun entdeckt, dass der Großteil der Schädigung der Mitochondrien tatsächlich durch Ärzte und konventionelle Behandlungsmethoden erfolgt.

18.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/julie-wilson/trotz-immunisierung-ist-ansteckung-mit-masern-moeglich-medizin.html

Der Masernausbruch in Disneyland verschwand nach sechs Monaten so schnell, wie er aufgetaucht war. Im vergangenen Jahr hatten sich dort mehr als 60 Personen im Alter zwischen sieben Monaten und 70 Jahren mit Masern infiziert. Erfreulicherweise kam es zu keinem einzigen Todesfall, aber das hinderte die Parlamente (und die, die sie steuern) nicht daran, diesen Zwischenfall als Rechtfertigung zu benutzen, zu versuchen, landesweit einen Impfzwang durchzusetzen.

15.1.2016
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-tolzin/2-16-willkommen-im-jahr-der-impfpflicht.html

Wenn Sie mich noch vor einem Jahr gefragt hätten, ob ich glaube, dass eine Impfpflicht kommt, hätte ich dies verneint. Begründet hätte ich es damit, dass sie nicht wirklich im Interesse der Hersteller liegt, denn eine Impfpflicht führt zwangsläufig zu einer Mobilisierung der impfkritischen Bevölkerung. Eine öffentliche Impfdiskussion über Pro und Kontra ließe sich dann nicht mehr vermeiden. Das tut jedoch erfahrungsgemäß den Durchimpfungsraten gar nicht gut. Die sind ja in den letzten Jahrzehnten auch ganz ohne Impfpflicht kontinuierlich gestiegen.





Pressemeldungen 2015


22.12.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/hans-u-p-tolzin/nach-cdu-parteitag-auch-die-spd-will-eine-impfpflicht.html

Seit ein paar Tagen liegt ein Geschenk unter dem politischen Weihnachtsbaum, das vielen Familien in Deutschland die Weihnachtsfreude verderben könnte. Nach dem Bundesparteitag der CDU am 15. Dezember signalisieren führende SPD-Politiker wie der Fraktionsvize Lauterbach und Baden-Württembergs Sozialministerin Altpeter Unterstützung für diese Position. Kommt 2016 eine allgemeine Impfpflicht?

19.12.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/die-korrupte-medizinindustrie-stoesst-an-ihre-grenzen.html
Die zunehmende bakterielle Resistenz gegen Antibiotika hat ein dermaßen gravierendes Ausmaß erreicht, dass das gesamte globale Gesundheitssystem gefährdet ist. Das meldete am 16. November die Weltgesundheitsorganisation WHO. In ihrem Bericht wirft die WHO ein Schlaglicht auf viele weitverbreitete Mythen um Antibiotika, die dazu beitragen, dass die Resistenz der Bakterien nur noch schneller zunimmt.

17.12.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-u-p-tolzin/christlicher-impfterror-cdu-parteitag-fordert-gesetzliche-impfpflicht.html
Impfungen sind rechtlich gesehen Körperverletzungen, die der mündigen Einwilligung bedürfen: Bei der Injektion wird die Haut verletzt und es werden vorsätzlich Krankheitserreger und Nervengifte in gesunde Organismen eingebracht. Wirksamkeits- und Sicherheitsstudien in Form von vergleichenden Placebo-Studien hat es nie gegeben. Dass Menschen mit hohen Antikörpertitern gesünder sind, wurde nie bewiesen. Sicherheitsstudien für Zusatzstoffe werden bis heute nicht verlangt. Jede Impfung stellt einen Menschenversuch mit unkalkulierbaren Konsequenzen dar und derzeit explodieren neurologische und Autoimmun-Erkrankungen aus »unbekannten« Gründen… Aber der Bundesparteitag der CDU spricht sich am 15. Dez. 2015 für die gesetzliche Impfpflicht gegen zahlreiche Infektionskrankheiten aus. Sind die denn noch zu retten?

10.12.2015

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/jonathan-benson/schaedigung-mit-toedlichen-impfstoffen-indische-aerzte-verklagen-bill-gates.html

Sucht man nach einer Person, die die gleiche Bösartigkeit wie der Biotech-Konzern Monsanto als Unternehmen verkörpert, kommt einem als erstes Bill Gates in den Sinn. Der Microsoft-Gründer, der inzwischen zum allseits verehrten Sinnbild für Menschenfreundlichkeit gegenüber der Dritten Welt hochstilisiert wird, ist eigentlich ein niederträchtiger Gauner. Berichten zufolge sollen die vielen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, für die Gates in Form illegaler Impfstofftests an unschuldigen Kindern verantwortlich ist, jetzt endlich in einem Prozess verhandelt werden. Angestrengt hat ihn die indische Regierung, um den »Todesengel« daran zu hindern, noch weitere Säuglinge und Kleinkinder zu töten. So die Begründung der Klage.

9.12.2015

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/david-gutierrez/fuer-die-impfstoffindustrie-sind-sie-nur-ein-tier.html

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die erlaubte Anwendung eines Milzbrand-Impfstoffs deutlich ausgeweitet. Die FDA nutzt das 2002 verabschiedete Bioterrorismusgesetz. Eine »Tierregel« genannte Klausel ermöglicht es der FDA, klinische Studien am Menschen zu umgehen, wenn derartige Versuche undurchführbar oder unethisch wären.

7.12.2015

info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/julie-wilson/whistleblower-mitarbeiter-von-us-gesundheitsbehoerde-haben-wichtige-unterlagen-vernichtet.html

Zwischen dem MMR-Impfstoff (Masern, Mumps, Röteln) und Autismus bei afro-amerikanischen Jungen, die bis zum Alter von 36 Monaten geimpft wurden, gibt es einen signifikanten Zusammenhang. Das geht aus einer Studie hervor, die die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC durchführen ließ. Hätte sich allerdings nicht ein Whistleblower an die Öffentlichkeit gewagt, wäre diese Information niemals publik geworden, denn die Beweise wurden vorsätzlich unter den Tisch gekehrt.

6.12.2015

info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/l-j-devon/aerzte-geben-zu-grippeimpfung-bei-statin-einnahme-wirkungslos.html

Ende 2014 entschuldigte sich die US-Gesundheitsbehörde CDC bei Hunderten Millionen Amerikanern: Die Grippeimpfung habe nicht funktioniert, räumten die CDC ein. Der im Impfstoff enthaltene Virenstamm habe nicht den Grippeviren entsprochen, die zu dem Zeitpunkt vorherrschten. Mittlerweile lässt sich so schlecht vorhersagen, wie die Grippeviren mutieren, dass kein Wissenschaftler mehr mit Genauigkeit abschätzen kann, womit es die einzelnen Menschen in ihrer Umgebung zu tun haben.

23.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/david-gutierrez/impfstoff-gegen-windpocken-loest-bei-kindern-und-erwachsenen-guertelrose-aus.html

Seit den 1990er-Jahren nimmt die Verbreitung von Gürtelrose stetig zu. Schätzungen zufolge wird jeder dritte Erwachsene die Krankheit bekommen, einige davon werden immer wieder Rückfälle erleiden und jeder fünfte Erkrankte wird schwere und oftmals lähmende Schmerzen erleiden, eine sogenannte Post-Zoster-Neuralgie (PZN).

10.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/natuerliches-heilen/l-j-devon/impfstoffe-auch-nach-9-jahren-hat-gandhi-noch-recht.html

Wenn man den Körper darauf trainiert, von Impfstoffen abhängig zu werden, dann wird er es auch. Wenn man den Körper darauf trainiert, Krankheiten zu bekämpfen und mit Hilfe sauberer Luft, sauberem Wasser und sauberer Nahrung einen Immunschutz aufzubauen, wird man unglaubliche Kraft, Erkenntnis und natürliche Immunität gewinnen.

5.11.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/amerikanische-chiropraktoren-gegen-impfungen.html

»Der Arzt der Zukunft wird keine Medikamente verabreichen, sondern das Interesse seiner Patienten für die Pflege seines Körpers, für Ernährung sowie Ursache und Prävention von Krankheiten wecken.«
Thomas A. Edison

31.10.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/der-krieg-der-impfstoffindustrie-gegen-frauen.html

Frauen sind offenbar das wichtigste Ziel der Propaganda der Impfstoffindustrie, die gern kleine, verletzliche Kinder und Babys als »Opfer« der so genannten »Impfgegner« präsentiert. Nichts ist herzzerreißender als traurige Geschichten und Bilder von Unschuldigen, die leiden, weil ihnen keine abgeschwächten Lebendviren und Schwermetalle injiziert wurden.


18.10.2015
scienceblogs.de/plazeboalarm/wp-content/blogs.dir/7/files/2012/07/i-344b204f5a945583d34c13e6117f3718-Schweinegrippe2.pdf Doch ganz lesenswert

13.10.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/berliner-masern-todesfall-war-es-in-wahrheit-ein-kunstfehler-.html

Letztlich diente dieser tragische Fall sogar als Rechtfertigung für eine regelrechte Nacht-und-Nebel-Aktion: Quasi in letzter Minute wurde im Entwurf des (inzwischen in Kraft getretenen) Präventionsgesetzes das staatlich sanktionierte Impf-Mobbing noch einmal deutlich verschärft.


4.9.2015 info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/die-erweiterung-des-impfplans-und-die-zunahme-von-autismus.html
Uns Impfgegnern wird nur allzu oft das einfältige, abgestandene Argument entgegengehalten: »Ich bin als Kind geimpft worden und mir geht’s gut.« Den Erwachsenen, die so daherreden, ist offenbar nicht bewusst, dass sie viel weniger Impfungen erhielten, als heute auf dem Impfplan stehen. Und nur wenige halten sich an die Impfempfehlungen für Erwachsene.

27.6.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/hans-u-p-tolzin/mangelhafte-impfstudien-in-der-fachwelt-regt-sich-widerstand.html

»Impfungen gehören zu den wirksamsten Präventivmaßnahmen und den am besten untersuchten Medikamenten, die der modernen Medizin zur Verfügung stehen.« Soweit die Theorie. In der Praxis gibt es im Rahmen der Zulassungsstudien weder Herstellerunabhängigkeit noch echte Placebo-Studien, in denen der echte Wirkstoff mit einem nachweislich harmlosen Placebo verglichen wird. Bisher waren es nur vereinzelte Eltern und Mediziner, die öffentlich Kritik übten – und die man bisher leicht als »Esoteriker« oder »Spinner« abtun konnte. Doch jetzt ergreifen 100 Ärzte und Apotheker gemeinsam öffentlich das Wort.

18.6.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/joel-edwards/hochtoxische-cocktails-was-so-alles-im-impfstoff-steckt.html
In den USA sind insgesamt 16 verschiedene Grippeimpfstoffe unterschiedlicher Hersteller von der Arzneimittelbehörde FDA zugelassen. Einige dieser Impfstoffe sollen nur vor dem Influenza-A-Virus H1N1 schützen, doch die meisten sind dafür angelegt, Schutz vor drei Stämmen von Influenza-Viren zu gewähren.

6.2.2015
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/jonathan-benson/wissenschaftliche-studien-masernausbruch-wahrscheinlich-durch-geimpfte-kinder-verursacht.html

Die Medien bombardieren uns mit gefühlsbetonten Tiraden und behaupten, die »Bewegung der Impfgegner« sei für den jüngsten Masernausbruch verantwortlich, der nach Expertenmeinung in Disneyland begann. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge ging dieser wahnsinnig übertrieben dargestellte Ausbruch jedoch wahrscheinlich von einem Menschen aus, der kurz zuvor geimpft worden war.





Pressemeldungen 2014


28.11.2014
www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/nach-todesfaellen-italien-zieht-impfstoff-chargen-von-novartis-zurueck/11046860.html

Es sei nur eine „Vorsichtsmaßnahme“, teilen die italienischen Behörden mit: Nach mehreren ungeklärten Todesfällen haben sie zwei Impfstoff-Chargen des Novartis-Grippe-Impfstoffes Fluad vorerst verboten.

4.11.2014
info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/daniel-trappitsch-und-michael-leitner/genetische-impfung-das-trojanische-pferd-der-impfstoff-produzenten.html Aluminium in Impfstoffen ist seit Jahren stark umstritten. Dank bester Verbindungen zu den Zulassungsbehörden ließ es sich über Jahrzehnte verhindern, dass die Alu-Salze aus den Impfstoffen herausgenommen werden mussten. Doch hinter den Kulissen wurde seit Jahren erforscht, wie man ohne Aluminium auskommen kann. Dieser Ersatz ist nun gefunden: genetische Impfungen mit gentechnisch veränderten Viren, die neueste Kreation der Impfstoffentwicklung!





Dokus und Essays


 




























































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten





Impressum