vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher

Neue Weltordnung - New World Order  (NWO)
Manche sagen auch Kabale dazu, andere Deep State, wieder andere Eliten, sucht Euch was aus
aber sogar Putin und Trump haben es auf der Agenda.
War wohl nichts mit Verschwörungstheorie
neu geordnet am 10.5.2019


Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedrich Engels (an die Irische Befreiungsbewegung)


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


2011

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Alles-schallundrauch: Das Netzwerk der globalen Konzernkontrolle

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Hier findet Ihr eine nette Aufstellung über die Verflechtungen der WAHEN MÄCHTIGEN dieser Welt.

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

2016/2017
Die Propaganda-Matrix

Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Bericht­erstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­rolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.

In der folgenden Studie wird erstmals dargestellt, wie der CFR einen in sich weit­ge­hend geschlossenen, trans­atlantischen Informations­­kreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugs­punkte von Mitgliedern des Councils und seiner Partner­­organisationen kontrolliert werden.

Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informations­­matrix, die klassischer Regierungs­propaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert.


Hier nur ein kleiner Auszug aus der Recherche
Es ist mehr als erschreckend.:

Nebst den traditionellen Medien ist auch die Filmindustrie in Hollywood ein fester Bestandteil der CFR-Matrix, zumal die Chefs aller bekannten Filmstudios – von Disney über Universal bis 20th Century Fox – in den Council eingebunden sind. Deshalb erstaunt es nicht, dass Hollywood von American Sniper bis Zero Dark Thirty einen Propaganda­streifen nach dem anderen in die Kinos bringt und damit – zusätzlich zum Schulunterricht – das Welt- und Geschichtsbild breiter Bevölkerungs­schichten auf mehr oder weniger subtile Art und Weise beeinflusst.

Die Filmstudios agieren dabei nicht unabhängig von den übrigen Akteuren der CFR-Matrix: Gemäß kürzlich veröffentlichten Dokumenten haben Pentagon und CIA die Drehbücher von mindestens 800 Kinofilmen und über 1000 TV-Produktionen bis in einzelne Dialoge und Figuren hinein bearbeitet, um dem Publikum die gewünschten Botschaften und Stereotype zu vermitteln.

Noch ein kleines Vorwort an unsere Politiker, Beamten, Amtspersonen und auch an ein paar Wichtigtuer!
Sie glauben doch nicht ernsthaft, daß Sie, ja, genau Sie, zu den Auserwählten gehören werden, die in der NEUEN WELTORDNUNG auch nur irgend etwas zu melden haben?
In einer NEUEN WELTORDNUNG, deren Ziel es ist, die Menschheit auf 500 Millionen Exemplare zu reduzieren? Deren Ziel es ist viele Leibeigene heran zu züchten für die sogenanten Eliten und Bilderberger? Ah, merke gerade, da wird ein Begriff gerne verwechselt und verwässert. Mit Eliten ist nicht unsere Politkaste ursprünglich gemeint, sondern die, die Fäden der Polit-Marionetten ziehen. Aber das gehört auch wieder zu dem Thema Manipulation der Öffentlichen Menung. Und deren Eitelkeit hat es sehr wohl genährt.
Nun, noch einmal, keine Sorge: SIE werden auf gar keinen Fall dazu gehören. Dort in diesen Regionen werden nämlich INTELLIGENTE Menschen gesucht und kein billiges Herdenvieh, das nur mitblöken kann mit der Herde!
Das mitblöken haben viele Politiker ja ALTERNATIVLOS des Öfteren bewiesen. Ich finde es immer lustig, wenn einer der Clowns ein Schlagwort sagt und alle Anderen meinen, sie müssen dieses Wort nachplappern. Ohne Hirn und Verstand! Nachhaltigkeit ist eines der Wörter zum Beispiel.....übrigens, einer der Punkte, an denen man erkennen kann wie intelligent ein Mensch ist (Psychologie erstes Semester)
Hier ist mir was Schönes zugetragen worden.
Erkennen wir das nicht in unserer derzeitigen Weltgeschichte?

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)


1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben

2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. (!)

Alles nach Plan!

Hier sind als erstes einige Artikel, von denen ich glaube, daß sie zu dem Hauptthema gehören, weiter unten aufgeführt.
Aber es kristallisiert sich heraus, daß EINIGE wichtige Weltpolitische und aber auch kleinere Gegebenheiten alle zu einem Hauptstrang führen. Um das zu erkennen braucht man nicht einmal paranoid zu sein!

Meine Kommentare zu diesem Thema werden noch folgen, weil das genau mit einigen anderen Seiten hier auf dieser Homepage eng zusammenhängt!
Hier gehören zu diesem Thema ebenfalls die legendären Bilderberger sowie Monsanto und andere Gen-Manipulatoren.

Diese Seite beinhaltet meine Meinung, die ich mir nach meinen Recherchen gebildet habe. Obwohl das Recht der freien Meinungsäußerung heftig unterwandert wird, siehe Heiko Maas und seine Machenschaften, werde ich mir natürlich erlauben diese Seite weiter zu führen.
Übrigens, eine Klage im kleineren Rahmen (Betreff freie Meinungsäußerung und angebliche Beleidigungen) läuft bereits gegen mich! Dies ist einer der Gründe, warum dieses Mammutwerk am entstehen ist.
Autor: Thomas Wunderlich



Im Folgenden eine wunderbare Zitatsammlung aus dem Sozialismus, aber so, wie Sozialisten es auf gar keinen Fall hören wollen (und mal ganz ehrlich, erinnert uns das nicht an etwas aus der Neuzeit?):
„Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit ihren unlauteren Gehältern, mit ihrer Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen, dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören.” - Adolf Hitler, Rede zum 01.05.1927




„Sozialist sein: das heißt, das Ich dem Du unterordnen, die Persönlichkeit der Gesamtheit zum Opfer bringen. Sozialismus ist im tiefsten Sinne Dienst. Verzicht für den Einzelnen und Forderung für das Ganze.“ - Joseph Goebbels, Michael 1929

Hier das wohl beliebteste "Zitat" von Goebbels: "Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt."

„Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links, das Sozialistische mindestens so betonend wie das Nationalistische.“ - Adolf Eichmann, Memoiren 1961
„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.” - Joseph Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931

„Wie wollen es nicht mehr dulden, dass der deutsche Arbeiter der Proletarier der Nation ist - darum sind wir Sozialisten. Wir wollen es nicht mehr zulassen, dass die Deutsche Nation der Proletarier der Welt ist, darum sind wir Nationalisten. Und weil wir in diesen beiden Aufgaben den einmaligen geschichtlichen Sinn deutscher Zukunft erblicken, der nur insgesamt gelöst werden kann, darum nennen wir uns Nationalsozialisten.“ - Joseph Goebbels (Appell an die Nation 1932)




Ich darf aus dem Faust zitieren (leicht gekürzt):
MEPHISTOPHELES.
Schon gut! nur dauert es nicht lange.
Mir ist für meine Wette gar nicht bange.
Wenn ich zu meinem Zweck gelange,
Erlaubt Ihr mir Triumph aus voller Brust.
Staub soll er fressen, und mit Lust
DER HERR. Du darfst auch da nur frei erscheinen;
Ich habe deinesgleichen nie gehaßt.
Von allen Geistern, die verneinen,
Ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.
Des Menschen Tätigkeit kann allzuleicht
erschlaffen,
Er liebt sich bald die unbedingte Ruh;
Drum geb' ich gern ihm den Gesellen zu,
Der reizt und wirkt und muß als Teufel schaffen.
Oder darf es ein wenig Prophzeiung sein?
Die Zahl 666, wenn sie im Zusammenhang des 13. Offenbarungskapitel in Verbindung mit Daniel 7 studiert wird, deutet unmissverständlich auf den römischen Papst hin, „der Zeit und Gesetz geändert“ hat und der „freche Reden gegen den Höchsten führen wird“ (Daniel 7,24.25), „auf seinen Köpfen Namen der Lästerung“ (Offenbarung 13,1). Die Zahl 666 ist gemäß Offenbarung 13,15-18 das Malzeichen des Tieres. (Zum besseren Verständnis, was das "Malzeichen des Tieres" im Unterschied zum "Siegel JAHUWAH" bedeutet, lies bitte: "Das Siegel des Allmächtigen Schöpfergottes").



Eigener Kommentar: Aber in allen Schriften steht etwas ähnliches....es gibt noch mehr Stellen in der Bibel und in anderen Prophezeiungen. Aber es ist noch abzuwenden....
Zitat Josef Pulitzer
Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt.
Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen.
Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

Zu dem Thema NWO und anderen Schikanen der Eliten gehören auch die Seiten:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - das gehört zur Neuen Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Impfpflicht


Und hier der Hammer! Der neue Gag unserer neuen Diktatoren:

Die Stammtischkrieger um gegen die Meinungsfreiheit vorzugehen
www.berlinjournal.biz/antifa-gruene-spd-buendnis-gegen-die-afd/



Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2019


28.4.2019
NWO
Rothschild
Deutsch.RT: Summa Summarum mit Norbert Häring: Die Schattenmächte der Finanzwelt (Video)

Der Wirtschaftsjournalist Dr. Norbert Häring erklärt im Gespräch mit  RT Deutsch-Moderatorin Paula P’Cay welche öffentlich-privaten Partnerschaften die internationalen Standards in der Finanz- und Bankenwelt festlegen und welche Methoden global verwendet werden.

Nachdem der IWF (Internationaler Währungsfonds) 1978 beschlossen hatte, das Geldvolumen nicht mehr mit Gold zu decken, wurden alle IWF-Mitglieder aufgefordert, nur noch Bargeld und Computergeld (Fiatmoney, Buchgeld) zu benutzen. Obwohl nach dem Bundesbankengesetz in Deutschland bis heute nur Euro-Banknoten als gesetzlich anerkanntes Zahlungsmittel gelten, gibt es eine immer stärker werdende Tendenz, vom Bargeld wegzukommen. Das wird unter anderem von der BTCA (Better than Cash Alliance), dem GPFI (Global Partnership For Financial Inclusion) und der FATF (Financial Action Task Force) propagiert.


28.4.2019
NWO
Soros
Deutsch.RT: Von Soros geförderte NGO und US-Außenministerium als "Fakten-Checker" für Facebook (Video)

Das in Florida ansässige Non-Profit-Unternehmen "Poynter" hat bei Facebook die Funktion, sogenannte Fakten-Checker für das Soziale Medium zu lizenzieren. Poynter entscheidet somit, wer Inhalte auf Facebook als wahr oder falsch klassifizieren darf.

Viele dieser lizenzierten Fakten-Checker haben zudem eines mit Poynter gemeinsam: Sie werden von der Open Society Foundation, dem Omidyar Network und dem US-Außenministerium finanziert. Dementsprechend dürfte die Expertise der auserwählten Unternehmen ausfallen.


28.4.2019
NWO
Soros
Achgut: Man darf George Soros kritisieren

Wer es wagt, den Milliardär und Spekulanten George Soros zu kritisieren, muss damit rechnen, als Antisemit abgestempelt zu werden. Als sich der britische Schriftsteller und Philosoph Roger Scruton kürzlich in einem Interview mit der britischen Wochenzeitung New Statesman unfreundlich über Soros geäußert hatte, brauchte man nicht lange zu warten, bis Teile der Medien ihn als fremdenfeindlich bezeichneten. Scruton sprach von einem „Soros-Imperium“ in Ungarn, was sofort als Beleg für Antisemitismus aufgegriffen wurde. George Eaton, der das Interview führte, twitterte: „Es gibt keinen Kontext, in dem es in Ordnung ist, sich auf ein ‚Soros-Imperium‘ (ein antisemitisches Motiv) zu beziehen“.

28.4.2019
NWO
Linke
pi-news: Kinder gegen Kinder - oder...
Fridays against Future


„Ökologische“ Menschenfeindlichkeit

Kinder für politische Zwecke zu benutzen, war schon immer Missbrauch. Alle totalitären Ideologien waren letztlich zum Schaden von Kindern, weil sie massenhaft dazu führten, dass ihre Eltern und geliebten Bezugspersonen entweder in Unfreiheit leben mussten oder ihr Leben verloren.

Der sanfte Totalitarismus dieser Zeit bringt noch keine Leute um. Doch die Methoden gleichen sich. Zu dem Missbrauch gesellt sich dieser Tage noch eine Pervertierung, die bislang einzigartig ist: Die Ideologie, die heute Kinder für sich einspannt, ist selbst kinderfeindlich!

Es sind nicht nur verkorkste kinderfeindliche Einzelstimmen oder groteske Mordphantasien der Jusos (SPD), es ist die Menschenfeindlichkeit derjenigen, die sich stets als die Hüter der puren Menschenfreundlichkeit verkaufen, wenn es um die Flutung Europas mit der dritten Welt geht. Denn diese ökologisierende Kinderfeindlichkeit ist selektive Menschen- oder sogar Menschheitsfeindlichkeit!


28.4.2019
NWO
Achgut: Merkel & Biden: Rette sich, wer kann

Alles kann gut werden. Zumindest für die Kanzlerin. Aber das reicht ja auch – für sie. Ausgerechnet das russische Nachrichtenportal Sputnik schickt sich an, das Offensichtliche klar zusammenzufassen: „Merkel wird womöglich Rettung Europas anvertraut“. Das holprige Wort „womöglich“ in dem auch ansonsten etwas holprigen Artikel soll anzeigen, dass man sich noch immer im Bereich der Spekulation befindet. Die reißerische Pathetik der Schlagzeile fällt zwischen auch anderweitig gepflegter, keine Peinlichkeit scheuender Lobhudelei für Merkel kaum auf.

Die von Sputnik nachgezeichnete Linie ist allerdings durchaus nachvollziehbar. Und zwar nicht erst, nachdem der seit Jahren schwer unter Ischias leidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vor wenigen Tagen die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Zukunft der deutschen Kanzlerin lenkte, die ja laut eigner Aussage eigentlich keine politischen Ämter mehr anstrebt. In gewohnter Distanz charakterisierte Juncker Merkel als „liebenswertes Gesamtkunstwerk“, für eine Position in der EU sei sie „hochqualifiziert“. Das schnuppert nach Bürowechsel.


28.4.2019
NWO
Sozialismus
ScienceFiles: Sozialismus tötet die Bevölkerung: Der Fall Venezuela

Vor einiger Zeit haben wir Fakten zusammengestellt, die zeigen, wie die sozialistischen Regime von Hugo Chavez und Nicolas Maduro aus einem reichen Land in atemberaubend kurzer Zeit ein bettelarmes Land gemacht haben. Während Linke in Europa immer noch an ihrem einstigen Hoffnungsträger festhalten und den Mythos vom Sozialismus, der seine Bevölkerung glücklich macht, aufrechterhalten wollen, hat die Realität die Bevölkerung in Venezuela seit Jahren so heftig eingeholt, dass 3,4 Millionen zwischenzeitlich das Land verlassen haben. Bei rund 32 Millionen Einwohnern ist das mehr als ein Zehntel der Bevölkerung.

Die Venezolaner fliehen vor Armut, Hunger und Gewalt und vor einem Regime, das lieber die humanitäre Katastrophe, die sich derzeit in Venezuela abspielt, vor der Welt verheimlicht, als dass es etwas unternimmt, um dem Leid der eigenen Bevölkerung Abhilfe zu verschaffen – ein bekanntes Muster für sozialistische Systeme.


28.4.2019
NWO
EU
Grins
ScienceFiles: Eine konservative Mehrheit im neuen Europaparlament

Ab dem 23. Mai wird ein neues Europaparlament gewählt, und vor allem im Vereinigten Königreich haben die EU-Enthusiasten erreicht, was sie gerne erreichen wollten: Bei einer Umfrage des Express haben 96% der Leser, die an der Umfrage teilgenommen haben, gesagt, dass sie anlässlich der Europawahl, wählen gehen werden, sofern das Vereinigte Königreich die EU nicht bis zum 22. Mai verlassen hat.

28.4.2019
Erderwärmung
NWO
Wichtig
ScienceFiles: Ideologischer Kindermissbrauch: von Klimaheiligen und Kriegsgewinnlern

Nikolaus aus Köln ist ein Engel erschienen. Geh‘ ins heilige Land, so hat der Engel gesagt, und befreie das heilige Grab von den Sarazenen. So berichtet es das Chronicum Eberheimense. Nikolaus muss ein begabter Redner und Führer gewesen sein, dem sich viele “Pueri”, also Kinder angeschlossen haben, darauf vertrauend, dass Gott versprochen habe, bei Genua das Meer zu teilen, auf dass der Zug trockenen Fußes nach Palästina gelange. Der Kinderkreuzzug des Jahres 1212, der sich am Weißen Sonntag auf den Weg gemacht hat, war perfekt. Indes war das Scheitern des Kreuzzugs unumgänglich, denn denen, die es lebendig über die Alpen geschafft hatten (ein kleiner Teil derer, die die Alpenüberquerung versucht haben) verweigerte Gott die Teilung des Meeres. Das Ende des Kinderkreuzzuges war schon in Italien erreicht.

28.4.2019
NWO
Sozialismus
Grüne
Epochtimes: Staat soll entscheiden, was moralisch richtig ist: Habeck fordert Ende der „Konsumenten-Demokratie“

Grünen-Chef Robert Habeck hat sich für ein Ende der „Konsumenten-Demokratie“ ausgesprochen, in der allein den Verbrauchern die Verantwortung für moralisch richtige Kaufentscheidungen aufgebürdet werde.

„Ich will mich nicht bei jedem Einkauf fragen müssen, ob mein Jackett mit Kinderarbeit hergestellt wurde“, sagte Habeck der „Bild am Sonntag“. Stattdessen müsse die Politik den Rahmen setzen „und dafür sorgen, dass eben keine Kleidung, die durch sklavenähnliche Arbeitsbedingungen produziert wurde, in Deutschland verkauft wird.“
Meint er damit vielleicht die hochgelobten E-Mobile, deren Batterien duch den Kobalt-Abbau in Afrika durch Kinderarbeit möglich sind und wo die Kinder bereits mit 6 in die Minen geschickt wrden und mit 16 aussehen wie Greise? Meint er das vielleicht?


27.4.2019
NWO
China
Epochtimes: Xi: Konferenz zur „Neuen Seidenstraße“ endet mit Verträgen in Milliardenhöhe

Bei der internationalen Konferenz zur „Neuen Seidenstraße“ sind nach Angaben der chinesischen Gastgeber Verträge in zweistelliger Milliardenhöhe unterzeichnet worden. Das sagte Chinas Staatschef Xi Jinping am Samstag zum Abschluss des Treffens. Gleichzeitig versuchte er erneut, Bedenken gegen das gigantische Infrastrukturprojekt zu zerstreuen.

Drei Tage lang hatten sich fast 40 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt in der chinesischen Hauptstadt getroffen und über die nächste Phase der „Neuen Seidenstraße“ gesprochen. Dabei wurden laut Xi Verträge mit einem Gesamtvolumen von 64 Milliarden Dollar (57 Milliarden Euro) abgeschlossen. Das Projekt soll in Anlehnung an die historischen Routen zwischen dem Mittelmeerraum und Ostasien neue Handels- und Verkehrsnetze zwischen den Kontinenten aufbauen.


27.4.2019
NWO
Ukraine
Epochtimes: Peter Haisenko: Poroschenko folgt nach seiner Abwahl dem Beispiel Obamas, der Destruktion

Erinnern wir uns kurz, wie der Bürgerkrieg in der Ostukraine nach dem Maidan-Putsch hergestellt worden ist. Nur Tage im Amt, hat Poroschenko ein Dekret erlassen, das den Gebrauch der russischen Sprache innerhalb der Ukraine verbot. Es kam zum Bürgerkrieg.

27.4.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Pseudoreligion Ökologismus: Grün ist das neue Rot (Teil 2)

„Ist es nicht die einzige Hoffnung für den Planeten, dass die industrialisierten Zivilisationen zusammenbrechen?“, sagte einmal der Architekt des Kyoto-Protokolls. Der heutige Ökologismus kümmert sich nicht um das Gleichgewicht und ist zu einer extremistischen Ideologie geworden.

Es ist klar, dass die Umwelt geschützt werden muss. Das Ziel des Umweltschutzes sollte jedoch sein, der Menschheit zu dienen. Der Umweltschutz um seiner selbst willen ist übertrieben und bringt der Menschheit großes Leid – während er gleichzeitig vom Kommunismus vereinnahmt wird.

Zweifellos haben viele Umweltschützer gute Absichten. Doch der heutige Ökologismus kümmert sich nicht um das Gleichgewicht und ist zu einer extremistischen Ideologie geworden. In ihrem Kampf, die Ressourcen des Staates für ihre Sache zu mobilisieren und zu bündeln, passen sich „Aktivisten“ an den Kommunismus an.


27.4.2019
NWO
aua
Journalistenwatch: Marine Le Pens Rassemblement National überholt Macrons Partei in Wählergunst

Frankreich – Der Wind der Veränderung weht durch Europa. Marine Le Pens Partei, die Rassemblement National (vorher Front National), überholt Macrons En Marche erstmals in den Wahlumfragen.

Es ist nur noch ein Monat bis zu den EU-Parlamentswahlen und erstmals liegt Le Pen in diesem Jahr mit ihrer Rechtspartei vor Macron und seinen Sozialisten. In der Zeitung Les Echos  sieht man die Partei der französischen Patriotin bei 24 Prozent.  Das ist zwei Punkte mehr als noch im Vormonat.


27.4.2019
NWO
BlackRock
Deutsch.RT: Wenn "ethische Grundsätze" am BlackRock zerschellen

Vor knapp einem halben Jahr wurde der Journalist Jamal Khashoggi in der saudischen Botschaft in Istanbul brutal ermordet. Die Empörung, gespielt oder nicht, war seinerzeit groß. Doch nach einer kurzen "Schamfrist" soll nun wieder der Riyal rollen.

von Timo Kirez

Der englische Ausdruck "to hit rock bottom" bedeutet im Deutschen so viel wie "am absoluten Tiefpunkt ankommen". Um eine Idee davon zu bekommen, wie so etwas in der realen Welt aussehen kann, lohnt sich ein Blick auf den global tätigen Vermögensverwalter BlackRock, spätestens seit Friedrich-ich-bin-gehobene-Mittelschicht-Merz auch in Deutschland ein Begriff. Die 1988 in New York gegründete Fondsgesellschaft, die so mancher für eine "extrem gefährliche Firma" hält, lieferte am Mittwoch ein gutes Beispiel dafür, warum wir eben doch nicht in "postideologischen" Zeiten leben.


27.4.2019
NWO
Venezuela
Deutsch.RT: USA zu Venezuela: "Staatstreich gescheitert, jetzt bringen wir eure Wirtschaft zum Absturz"

"Make the economy scream" – so ging US-Päsident Richard Nixon mit seinem Sichherheitsberater Henry Kissinger gegen die Allende-Regierung in Chile vor. Der US-Sonderbeautragte Elliott Abrams kündigt offen die Wiederholung dieser Strategie gegen Venezuela an.

Am Rande der Sitzungen der Vereinten Nationen in New York informierte der venezolanische Außenminister Jorge Arreaza über die "verheerenden Auswirkungen" der von der US-Regierung gegen Venezuela verhängten wirtschaftlichen und finanziellen Blockade.


27.4.2019
NWO
Polen
EU
Grins
Deutsch.RT: Kaczynski warnt vor Einführung des Euro in Polen

Knapp einen Monat vor der Europawahl hat der Chef der polnischen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS), Jarosław Kaczynski, vor der Einführung des Euro in dem Land gewarnt. Dieser würde die Wirtschaft bedrohen und die Kaufkraft der Polen verringern.

Der Euro ist die Währung in 19 EU-Ländern, sie bilden die Eurozone. Außer in Polen zahlen EU-Bürger beispielsweise auch in Bulgarien, Dänemark, Großbritannien, Kroatien, Rumänien, Schweden, Tschechien sowie Ungarn noch in der jeweiligen Landeswährung. Warschau wollte den Euro eigentlich noch vor Ausbruch der internationalen Finanzkrise 2008 einführen, ist seitdem aber offensichtlich weit von dieser Idee abgerückt.


27.4.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Putins Schachzüge in der Ukraine

Nach dem russischen Dekret über die erleichterte Einbürgerung der Menschen in den Volksrepubliken Donezk und Lugansk wurden umgehend Vorwürfe der "schleichenden Annexion" der Region laut. Putins Schachzug zielt aber auf etwas ganz anderes ab.

von Zlatko Percinic

Der russische Präsident Wladimir Putin ist dafür bekannt, dass er langfristig denkt und seine Pläne entsprechend ausrichtet. Das steht im krassen Gegensatz zu den westlichen Ländern und ihren Regierungen, die sehr oft nur von Legislaturperiode zu Legislaturperiode planen. Entsprechend gibt es Unterschiede in der Wahrnehmung von Geschehnissen, bei denen das eigentliche Ziel nicht offensichtlich ist und der Zug nicht nachvollziehbar erscheint.


27.4.2019
NWO
Journalistenwatch: Idiotentango: Alte weiße Weiber gegen alte weiße Männer

Boris Palmer hat es gesagt. Er hat den Unworten des Jahres durch einen ernstzunehmenden kritischen Kommentar Legitimation verschafft. Nicht nur er, aber auch er, sprach jetzt – wie selbstverständlich! – vom „alten weißen Mann“, der wegen Nichterscheinens in einer Werbeanzeige der Deutschen Bahn diskriminiert (jouwatch berichtete!) werde. Die Debatte um Palmer ist längst schon wieder am Abflauen, aber die Unworte bleiben stehen – und offenbar bemerkt keiner mehr, welches Spiel in der BETREUTEN ÖFFENTLICHKEIT mit der Gesellschaft gespielt wird.

„Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke.“ (George Orwell)

Unsichtbare Mächte formen das Land: Lügen bis es alle glauben


27.4.2019
NWO
Nazi
Islam
Die Unbestechlichen: Die Renaissance des Nazi-Islam-Paktes

NPD-POLITIKER UDO VOIGT UND KARL RICHTER HOFIEREN HISBOLLAH IM LIBANON

von Michael Stürzenberger

Mitte März haben die beiden NPD-Politiker Udo Voigt und Karl Richter zusammen mit anderen national-sozialistisch orientierten Parteivertretern aus Europa die islamische Terror-Miliz Hisbollah im Libanon besucht. Dabei drückten sie bei einem Treffen in Beirut den radikalen Mohammedanern ihre Verbundenheit aus, deren Ziel vor allem die Auslöschung des israelischen Staates ist und die sich als bekennende Judenhasser durch ihren Hitlergruß solidarisch mit dem Holocaust-Verantwortlichen zeigen.


27.4.2019
Erderwärmung
NWO
Die Greta
Die Unbestechlichen: Wer finanziert Gretas Fridays for Future? Die Kindersoldaten der Klimaindustrie

Das Phänomen Greta Thunberg und die Senkrechtstarter-Welle „Fridays for Future“ samt der vollkommen unkritischen Bejubelung durch die Mainstreammedien führen dazu, dass so mancher Blogger anfängt, sich einmal hinter die ganze Sache zu klemmen und herauszufinden, was da tatsächlich vor sich geht. Solche Massenkundgebungen, diese ganzen durchorganisierten Reisen und Auftritte der jungen Greta, die Gelder und den Organisationsstab, den das erfordert, so etwas entsteht nicht in wenigen Monaten so von ganz allein.

27.4.2019
NWO
Ukraine
Die Unbestechlichen: Russische Pässe für Ukrainer – Welche Hintergründe die deutschen Medien verschweigen

Für viele Schlagzeilen sorgte die Nachricht, dass Russland den Menschen im ukrainischen Bürgerkriegsgebiet russische Pässe ausstellen will. Die Ukraine sprach von einer „russischen Aggression“, die Aufregung im Westen ist groß. Was sind Russlands Gründe für den Schritt?

Um das zu verstehen, muss man die Situation im Bürgerkriegsgebiet verstehen. 2014 hat die Ukraine sämtliche Verbindungen in das Gebiet abgebrochen. Die Rentner dort bekommen zum Beispiel seit Sommer 2014 keine Renten mehr ausgezahlt. Da die Menschen in der Ukraine keine nennenswerten Ersparnisse haben, hätte das unweigerlich zu einer Hungersnot geführt. Es war Russland, das im August 2014 angefangen hat, den Menschen dort zu helfen, indem es humanitäre Hilfe liefert, um die Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Im Westen wurde damals stattdessen zwei Wochen lang wahrheitswidrig von einer Lieferung militärischer Ausrüstung berichtet.


27.4.2019
NWO
Wichtig
Danisch: Feministische FDP

Ich habe so einen Verdacht.

Die FDP hat gerade auch so einen Gender-Quoten-Quatsch beschlossen.

Im Prinzip gehört sie damit auch zu den linksextremen Parteien.

Ich habe vor einigen Jahren mal irgendwo im Blog geschrieben, dass ich den Verdacht habe, dass die FDP an sich ein Schwindel ist. Nach der Dirndl-Brüderle-Nummer war die FDP ja 2013 schon tot und aus dem Bundestag, nicht mal die FDP selbst glaubte an ein Comeback.

Dann waren sie plötzlich mit ausgetauschtem Personal wieder da und keiner wusste, warum eigentlich.


27.4.2019
NWO
Kalergie
Epochtimes: Reparationsforderung: Athen will 270 Milliarden von Deutschland – Droht Deutschen Enteignung?

Das kontroverse Thema Reparationen kocht in Griechenland schon seit Jahrzehnten immer wieder hoch – nun hat Athen angekündigt, mit Deutschland darüber verhandeln zu wollen.

Es geht laut unterschiedlichen Berechnungen um eine Summe von mindestens 270 Milliarden Euro. Das Parlament in Athen beauftragte die Regierung, alle notwendigen diplomatischen und rechtlichen Schritte einzuleiten.


27.4.2019
NWO
Kalergi
EU
Watergate: Juncker: Deutschlands Klimapolitik erstaunt den EU-Kommissionspräsidenten

Ausgerechnet, denken sich Kritiker mit hoher Sicherheit: Jean-Claude Juncker, noch bis in den Herbst hinein Präsident der EU-Kommission, „bemängelt“ die Klimapolitik der Bundesregierung. Die EU selbst hat zahlreiche Ziele, selbst gesteckte Ziele in jeder Hinsicht (wie beispielsweise der Verschuldung) nicht erreicht. Nun zeigt sich Juncker „erstaunt“.

Festgelegte Klimaziele „ungenügend umgesetzt“

Er meint, die festgelegten Klimaziele seien nicht hinreichend „umgesetzt“. Schon diese Aussage irritiert wiederum Kritiker: Ziele lassen sich nicht umsetzen, sondern Maßnahmen in Bezug auf Ziele. Das ist nicht nur eine sprachliche Kritik, sondern auch eine inhaltliche. Denn Juncker äußert sich ausgesprochen zurückhaltend bezogen auf die tatsächlichen Maßnahmen, die er sich erhoffe.


26.4.2019
NWO
Epochtimes: Paukenschlag: US-Präsident Trump steigt aus Internationalem Waffenhandelsvertrag aus

US-Präsident Donald Trump hat die Unterschrift seines Landes unter den UN-Vertrag über den Waffenhandel für nichtig erklärt. Bei der Jahresversammlung der US-Waffenlobby NRA in Indianapolis präsentierte Trump am Freitag ein von ihm unterschriebenes Dekret, das die Absage an den Waffenhandelsvertrag ATT formell besiegelt.

Die Vereinbarung vom 24. Dezember 2014 hatte erstmals internationale Standards für den Handel mit konventionellen Waffen geschaffen. Ziel des ATT ist es, die Lieferung von Waffen in Konfliktgebiete zu regulieren. Die Auflagen betreffen Kampfpanzer und Raketen ebenso wie kleinere Schusswaffen. Bis heute haben 101 Staaten den Vertrag ratifiziert.


26.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Nie wieder Organspende: Renate Greinert über die Organentnahme bei ihrem Sohn Christian

Auf Drängen des Arztes entschieden die Eltern, die Organe von ihrem verunglückten Sohn Christian zu spenden. Doch was das bedeutet, wurde der dreifachen Mutter erst später klar: „Mein Kind sah aus, wie eine ausgenommene Gans.“

Das Schicksal von Renate Greinert wendet sich von einem Tag auf den anderen: Ihr Sohn wird von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Als Ärzte ihren Sohn für tot erklären, muss sie eine folgeschwere Entscheidung treffen.

Mit ihrer freundlichen Genehmigung veröffentlichen wir ihre berührende Geschichte:

„Ich bin Renate Greinert und das ist mein Sohn Christian im Alter von 15 Jahren, kurz vor seinem Tod. Er verunglückte auf dem Schulweg so schwer, dass er schon an der Unfallstelle versuchte zu sterben. Sein Herzschlag setzte aus, der Notarzt belebte ihn wieder mit Elektroschocks. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in die Medizinische Hochschule Hannover.


26.4.2019
NWO
Linke
Junge Freiheit: Fleisch vom Fleische

Vor 30 Jahren begann der Untergang des Sowjet-Imperiums in Osteuropa. Mauerfall und Wiedervereinigung brachten die deutsche Linke kurzzeitig in Schockstarre. Der Kommunismus schien besiegt. Doch das erwies sich rasch als Trugschluß.

Spätestens seit den fremdenfeindlichen Ausschreitungen von Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen sowie den Anschlägen von Mölln und Solingen 1991 bis 1993 erfolgte das Roll-Back der deutschen Linken. Der „Kampf gegen Rechts“ wurde nun staatlich institutionalisiert. Förderprogramme wurden eingerichtet, die bis heute die Steuer-Millionen an ausgesuchte Einrichtungen spülen. SPD und Grüne fördern so ihnen politisch nahe stehende Politologen, Pädagogen und Initiativen als Unterstützung in der Präventionsarbeit gegen ihre geistigen Gegner beziehungsweise das rechte „Böse“.

AfD-Mitglieder werden zu Opfern linker Machtpolitik


26.4.2019
NWO
Ukraine
Die Unbestechlichen: Poroschenkos kriminelle Machenschaften: Erste Strafanzeigen in der Ukraine

In der Ukraine wird es wie erwartet nach seiner Abwahl eng für Poroschenko. Nun haben Richter des Landes Anzeige gegen ihn wegen Beeinflussung der Justiz gestellt.

In der Ukraine gibt es schon lange Gerüchte und Hinweise darauf, dass Poroschenko in viele illegale Aktivitäten verstrickt ist. Er hat seine Macht als Präsident ausgenutzt, um unliebsame Konkurrenten, wie den Oligarchen Kolomoisky, zu bekämpfen. Poroschenko hat 2016 die Verstaatlichung der größten ukrainischen Bank angeordnet, die „Privatbank“ gehörte Kolomoisky, der inzwischen in Israel lebt. Und der Wahlsieger Selensky hat ausgerechnet in den Medien, die Kolomoisky gehören, seinen Wahlkampf gemacht. Daher entbehren Gerüchte, es ginge um einen Rachefeldzug gegen Poroschenko, nicht einer gewissen Logik.


26.4.2019
NWO
Gelbwesten
Hört hört
Die Unbestechlichen: Wegen Gelbwesten: Frankreich will Sozialreformen auf EU-Ebene

Paris  – Vor dem Hintergrund der Proteste gegen den Reformkurs von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die französische Arbeitsministerin Muriel Pénicaud auch auf EU-Ebene grundlegende Sozialreformen gefordert. Ohne einheitliche Sozialstandards in ganz Europa seien die europäischen Demokratien in Gefahr, sagte Pénicaud der „Welt“ (Samstagsausgabe). „Soziale Standards sind im Interesse aller EU-Mitglieder. Es darf künftig nicht länger sein, dass unterschiedliche Vorschriften in Europa Sozialdumping zwischen Unternehmen, Staaten und Arbeitnehmern möglich machen“, so die französische Arbeitsministerin weiter. Sozialdumping sorge dafür, dass „Millionen von Europäern nahe der Armutsgrenze oder sogar darunter leben, obwohl sie hart arbeiten.

26.4.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Nachlese zur Ukraine-Wahl: Deutscher Medien-Mainstream als politischer Akteur

Bei den Wahlen in der Ukraine wurde ein Außenseiter gewählt. Der Komiker Selenskij ist politisch unerfahren. Dennoch kommt er mit sehr guten Ergebnissen in die Stichwahl und lässt dort den Amtsinhaber Poroschenko weit hinter sich. Die deutschen Medien sind überrascht.

von Gert Ewen Ungar

Es ist wie ein Déjà-vu. Vor drei Jahren wählten die US-Amerikaner einen politisch völlig unerfahrenen Außenseiter zum Präsidenten. In Italien kommt die vom politisch unerfahrenen Komiker Pepe Grillo gegründete 5-Sterne-Bewegung aus dem Stand auf beachtliche Wahlergebnisse. Sie wurde bei der letzten Parlamentswahl schließlich stärkste Partei. Jetzt ist es in der Ukraine passiert. Der Polit-Neuling Wladimir Selenskij lässt Amtsinhaber Petro Poroschenko weit hinter sich.


26.4.2019
NWO
Was läuft jetzt
Deutsch.RT: Polen verweigert Annahme: Weiterleitung von russischem Erdöl nach Deutschland ausgesetzt

Polen hat den Transport russischen Rohöls nach Deutschland gestoppt. Grund soll eine starke Qualitätsminderung des Rohstoffs sein, die vom Transitland Weißrussland festgestellt wurde. Deutschland bezieht rund 37 Prozent seines Rohölbedarfs aus Russland.

Mindestens zwei Raffinerien in Deutschland und Polen haben die Ölannahme aus Russland über den nördlichen Zweig der Druschba-Pipeline eingestellt. Dies meldet Reuters unter Bezugnahme auf eigene Berechnungen und Händlerdaten. Als Grund wird die geminderte Qualität des Rohstoffes genannt.


26.4.2019
NWO
Merkel
Hicks
pi-news: Darauf einen Dujardin und ein Youtube-Bäuerchen...
Merkel goes Juncker – hicks!


Von PETER BARTELS | Was ist der Unterschied zwischen einem Schlaf-trunkenen und einem Be-trunkenen? KEINER. Beide sind besoffen. Der eine vor Müdigkeit. Angeblich … Der andere vor Allohol. Meistens … Beide haben schwere Augenlider. Beide verwechseln schon mal Morgen mit Abend. Beide labern oder lallen …

Wie Merkel neulich in Brüssel. Die Quoten-Frau von Berlin bis Babylon zeterte und zechte in fröhlicher Runde mal wieder wegen der spinnenden Briten. Und da auch noch „Muttis“ Mutti gerade im gesegneten Alter von 90 heimgegangen war zu ihrem Kommunisten-Mann und Pastor, wurde aus Nippen augenscheinlich Kippen: Merkel goes Juncker. SIE Laber, ER Lall! Darauf einen Dujardin! Hicks aber auch …


26.4.2019
NWO
Merkel
Journalistenwatch: Merkel zwischen Weltherrschaft und Führerbunker

Die politische Lage der nach Medienberichten „mächtigsten Frau der Welt“ wird immer fragiler. Der Abstand zwischen „himmelhochjauchzend“ und „zu Tode betrübt“ wird  kleiner. Die Dichtung der deutschen „Qualitätsmedien“ und die Wahrheit der laufenden Ereignisse fallen immer schneller auseinander. Der Griff nach den Sternen der Weltherrschaft endete in Berlin schon einmal in der Enge des Führerbunkers. Kürzlich brachte Merkel noch den globalen Migrationspakt unter Dach und Fach und den globalen Klimapakt auf die Beine. Und nun läuft selbst Manfred Weber aus dem Ruder, weil er erkannt hat, daß er als Merkelzombie niemals Kommisionspräsident in Brüssel werden wird und als Darsteller von Eigenständigkeit nach den Sternen des EU-Banners greift.

25.4.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Epochtimes: Nach 5 Monaten Gelbwesten-Protesten: Macron will jetzt Steuern senken und Referenden erleichtern

Als Antwort auf die gut fünfmonatigen Sozialproteste der "Gelbwesten" will Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Steuern senken und Referenden erleichtern. Der Staatschef kündigte am Donnerstag in Paris eine "deutliche" Senkung der Einkommensteuer an. Zudem deutete der 41-Jährige eine mögliche Rückkehr zur Vermögensteuer an, die seine Regierung weitgehend abgeschafft hatte. Die Maßnahme werde im kommenden Jahr überprüft.

25.4.2019
NWO
Epochtimes: Mueller-Bericht wirft Fragen auf: Warum hat Obama so schwach auf Russlands Wahlintervention reagiert?

Der Bericht von US-Sonderermittler Robert Mueller hat mehr bewirkt, als nur den Kollusionsschwindel zu entlarven. Der Bericht zeigte auch: der ehemalige US-Präsident Barack Obama war entweder zu korrupt oder inkompetent, um unsere Nation vor einer Bedrohung durch ausländische Geheimdienste zu schützen.

Während Sonderermittler Mueller feststellte, dass die Kampagne von Donald Trump in keiner Weise mit Russland zusammen gearbeitet hat, machte er auch nachdrücklich geltend, dass die russische Regierung zahlreiche Anstrengungen unternommen hatte, um das Ergebnis der US-Wahlen 2016 zu beeinflussen.


25.4.2019
NWO
Grins
Epochtimes: Dank „Spygate“ kann Trump die Korruption in einem Aufwasch beseitigen

Die USA sind Zeitzeugen, wie ein korruptes Netzwerk aus Karrierebeamten des „Tiefen Staates“ aktiv gegen Präsident Donald Trump und die Interessen des amerikanischen Volkes vorging.

Während der Wahlen 2016 half dieses Netzwerk – zusammen mit Politikern, dem Wahlkampfteam von Hillary Clinton und ausländischen Regierungsbeamten -, die falsche Geschichte zu verbreiten, dass Trump sich mit Russland abgesprochen hätte. Das Ziel war es zunächst, Trump daran zu hindern, US-Präsident zu werden. Als dies jedoch fehlgeschlagen war, versuchte das Netzwerk mit allen Mitteln Trumps Politik zu untergraben.

Die Leute in diesem Netzwerk haben den falschen Russland-Kollusions-Narrativ entstehen lassen, unbefugt geleakt und zur Amtsenthebung Trumps aufgerufen. Sie haben Chaos gesät, Amerikaner gegeneinander aufgehetzt und sich durch Desinformation und emotionale Agitation eine Basis der öffentlichen Unterstützung geschaffen.


25.4.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: USA: Selbsternannte Grenzschützer wollten Clinton, Obama und Soros ermorden

Auf Druck der Strafverfolgungsbehörden musste eine bewaffnete Gruppe, die an der Grenze zu Mexiko patrouillierte, ihr Lager räumen. Der Anführer wurde verhaftet. Er habe Menschen trainiert, um Clinton, Obama und Soros zu ermorden, weil diese angeblich die Antifa unterstützen würden.

Im Februar überquerten mehr als 76.000 Menschen die Grenze zwischen Mexiko und den USA. Diese Zahl beinhaltet sowohl Flüchtlinge, die an den offiziellen Grenzübergängen keine Ausweisdokumente vorzeigen konnten, als auch jene, die die Grenze abseits der Übergänge passierten. Neben den offiziellen Grenzschützern werden die Migranten auch von nicht offiziellen bewaffneten US-Bürgern abgefangen. Im Fokus der Medien steht nun eine Gruppe, die sich als "United Constitutional Patriots" bezeichnet.


25.4.2019
NWO
Deutsch.RT: Joe Biden will US-Präsident werden – Wird ihm die Vergangenheit zum Verhängnis? (Video)

Joe Biden will zur US-Präsidentschaftswahl 2020 antreten. Das gab der Demokrat am Donnerstag bekannt. Biden gilt momentan als aussichtsreichster Kandidat der Partei. Seine Vergangenheit könnte ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung machen.

25.4.2019
NWO
Trump
Journalistenwatch: Spygate: Die 10 Dinge, die Sie über die Hexenjagd auf Donald Trump wissen müssen

Nachdem der Sonderermittler Robert Mueller keine Anhaltspunkte für eine „Trump-Russlandverschwörung“ gefunden hat, wendet sich nun das Blatt: Die US-Ermittler können nun die potenziell kriminellen Machenschaften der Obama-Clinton-Fraktion untersuchen.

 Von Collin McMahon

Was genau sind die Vorwürfe gegenüber den Trump-Jägern und der Obama-Clinton-Fraktion? Der Deutschland Kurier fasst zusammen, was die Mainstream-Medien nach über zwei Jahren immer noch leugnen und ignorieren

25.4.2019
NWO
Ukraine
Vaterland: Kiews Botschafter hofft auf EU-Mitgliedschaft der Ukraine

Der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, erhofft sich nach der Wahl des designierten ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit Hilfe von Deutschland einen Eintritt der Ukraine in die Europäische Union. Es sei ein gutes Zeichen gewesen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem designierten Präsidenten „Selenskyj gleich am Montag gratulierte und gestern auch mit ihm telefonisch gesprochen hatte und nach Berlin eingeladen hat“, sagte Melnyk am Mittwoch dem Deutschlandfunk. „Ich kann nicht verstehen, wie so viele sich hier in Berlin so schwertun mit dieser Entscheidung“, so Melnyk weiter.

25.4.2019
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Nach Anschlägen: Die doppelte Moral des Papstes wird immer unerträglicher

Rom – „Man darf die Religion nicht zum Gespött machen!“ hatte der Papst zynisch nach den Attentaten auf die Satirezeitung Charlie Hebdo 2015 gesagt und damit für die Massenmorde der Islamisten volles Verständnis gezeigt. (Bildzeitung) Muslime dürfen wütend, ja sogar rachsüchtig sein, wenn ihr Prophet beleidigt wird. Nun billigt der scheinheilige Oberhirte den Christen nach den Anschlägen auf Kirchen in Sri Lanka mit über 300 Toten nicht einmal eine gesunde Portion Wut zu. „Papst Franziskus hat sich gegen das Gesetz der Vergeltung gewandt. Nicht alles lasse sich mit Gerechtigkeit lösen“ heißt es in einer Meldung der kirchlichen Nachrichtenplattform Domradio. Die Worte fielen bei seiner Generalaudienz am Mittwoch auf dem Petersplatz.

25.4.2019
NWO
USA
Trump
Junge Freiheit: Biden: Kandidatur gegen Trump „um die Welt zu retten“

WASHINGTON. Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden wird nach eigenen Angaben von Politikern auf der ganzen Welt gedrängt, 2020 gegen US-Präsident Donald Trump zu kandidieren. „Ich bekomme Anrufe aus der ganzen Welt – Regierungschefs rufen mich an – und sie flehen mich beinahe an, es zu tun, das Land zu retten, die Welt zu retten“, sagte Biden laut einem Bericht des Magazins Politico vor Unterstützern.

Am Donnerstag gab Biden seine Kandidatur offiziell bekannt. In Umfragen führt der 76jährige ehemalige Senator aus Delaware, der sich erstmals 1988 um die Kandidatur der Demokraten beworben hatte, vor Senator Bernie Sanders aus Vermont.
Anrufe aus aller Welt, von Soros, Rothschild, Rockefeller......


25.4.2019
NWO
Eine verdammt gute Analyse
Journalistenwatch: Die oberste Direktive

Eine der beliebtesten Sci-Fi-Erzählungen ist die von Star Trek. In nahezu allen Variationen versetzt uns der Macher von Star Trek, Gene Roddenberry, in eine futuristische Welt in einer nicht so weit entfernten Zukunft, in der die Menschheit es geschafft hat, eine Weltregierung zu bilden.

Nach einem brutalen Jahrhundert, dem 21. Jahrhundert, das voller furchtbarer Weltkriege war, schlossen sich die verbliebenen Menschen ungeachtet von Ethnie, Religion oder Nationalität zu einer gemeinsamen Super-UN zusammen. Sie gründen eine neue Gesellschaft, in der es weder Geld noch Not gibt. Alle Menschen arbeiten zur Besserung der Menschheit, statt für ihre eigenen, scheinbar egoistischen Ziele. Medizin ist hochentwickelt und kostenlos, Kriege zwischen den Nationen gibt es nicht mehr. Auch Gewalt ist eine Anomalie, die nur sehr selten auftritt. Perfektes Essen kommt aus dem Automaten, alle Mitglieder dieses Utopias sind durchtrainiert, gesund und intelligent. Es ist der feuchte Traum verblendeter Globalisten, der nicht auf der Erde aufhört.

25.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Wunder in Oberbayern: Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma – erstes Wort Name des Sohnes

Nach 27 Jahren ist eine Patientin nach Angaben einer Fachklinik in Oberbayern aus dem Wachkoma wieder zu Bewusstsein gekommen. Die Frau aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte 1991 als damals 32-Jährige einen Autounfall.

Nach dem Willen der Organmafia unter Spahn wäre diese Frau doch schon längst ausgeschlachtet und verwertet worden.

25.4.2019
NWO
Danisch: Jetzt ist der Benziner fällig
Erst hat man den Diesel erledigt. Jetzt wird der Benziner alle gemacht. Das Thema hatten wir schon: Demobilisierung der Bevölkerung.

25.4.2019
NWO
Ukraine
Epochtimes: Putin nach Selenskyjs Wahlsieg: Wir sind bereit die Beziehungen zur Ukraine voll wiederherzustellen

Russlands Staatschef Wladimir Putin ist nach eigenen Angaben zu einer „vollen Wiederherstellung der Beziehungen“ zur Ukraine bereit. „Wir wollen und wir sind bereit, die Beziehungen mit der Ukraine voll wiederherzustellen“, sagte Putin am Donnerstag im ostrussischen Wladiwostok vor Journalisten. Er schränkte jedoch ein, dass Russland dies „nicht unilateral“ tun könne.

Die Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern sind seit Jahren schwer belastet. Russland hatte 2014 die ukrainische Halbinsel Krim annektiert und unterstützt außerdem separatistische Kämpfer im Osten des Landes.


25.4.2019
NWO
Ideologie
ScienceFiles: Moralischer Nicht-Ariernachweis

Refugees Welcome!
Den menschengemachten Klimawandel stoppen! CO2-Steuer jetzt!
Diesel verbieten, gegen Feinstaub!
Wir dürfen den Planeten nicht von alten weißen Männern ruinieren lassen!
Jeder Mensch ist Migrant.
Miethaie enteignen!
Spitzensteuer für Spitzenverdiener!
G
egen Rassismus, Sexismus und Ableismus!
FCK Nazis!
Homosexuelle, Intersexuellen, Transsexuelle, Pansexuelle sind gleichberechtigt.
Kinder an die Macht.
#Wirsindmehr
Gegen Diskriminierung, gegen Rechtsextremismus, gegen Rassismus, gegen Antisemitismus, für Demokratie.

Lernen Sie die Slogans auswendig und qualifizieren Sie sich für einen moralischen Nicht-Ariernachweis. Mit diesem Nachweis können sie in kritischer und selbstreflektierter Weise, ihr Weiß-Sein transzendieren, ihre rassistischen Veranlagungen beseitigen und sich ganz ohne Anstrengung und ohne auch nur einen Finger zu krümmen, eine Identität als guter linker Mensch verschaffen.

Vielleicht auch eine Identität als guter linker Volltrottel.


24.4.2019
NWO
Vaterland: Von den deutschen Medien unbeachtet: Verlässt Russland den Europarat und wie kam es dazu?

Nur am Rande findet in den deutschen Medien ein Thema statt, dass eigentlich sehr wichtig ist. Es geht um den Europarat und seinen Streit mit Russland. Davon haben die wenigsten in Deutschland je gehört, obwohl das Thema demnächst hohe Wellen schlagen dürfte.

(Von Thomas Röper)

Der Europarat hat nichts mit der EU zu tun, er ist ein zwischenstaatliches, schon 1949 gegründetes Gremium mit 47 Mitgliedsstaaten, das sich für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit einsetzt. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gehört zum Beispiel zum Europarat und nicht etwa zur EU. Es handelt sich also um eine durchaus wichtige Organisation.


24.4.2019
NWO
Brexit
Grins
Die Unbestechlichen: Farages »Brexit-Partei« großer Favorit für die Wahl zum EU-Parlament

Im Januar gegründet, in den Umfragen jetzt schon auf Platz Eins! Sollte Großbritannien an der Wahl zum Europaparlament Ende Mai teilnehmen, gibt es die nächste Klatsche für Theresa May. Die erst im Januar gegründete Brexit-Partei von Nigel Farage stürmt in den Umfragen auf Platz Eins und lässt Labour sowie Tory weit hinter sich. 

Nigel Farage meldet sich mit einem Paukenschlag zurück auf der politischen Bühne. Letzte Woche gründete er die Brexit-Partei. Sollte Großbritannien den Ausstieg aus der EU vor der Wahl zum Europäischen Parlament nicht über die Bühne bringen und an der Wahl teilnehmen (müssen), so wird seine Partei als klarer Sieger aus diesem Wahlgang hervorgehen. Das meldet die Daily Mail mit Bezug auf die jüngste Yougov-Umfrage.


24.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Was war Obamas Rolle bei den Ermittlungen gegen Trump?

Ein kurzer Kommentar des Chefredakteurs der amerikanischen Epoch Times, in dem es um merkwürdige Vorgänge in der Vorgängerregierung unter Barack Obama und die Wiederherstellung von Vertrauen geht.

Nachdem der Veröffentlichung des Bericht von US-Sonderermittler Robert Mueller, haben wir nun eine konkrete Antwort auf die Frage: hat Präsident Donald Trump mit Russland zusammengearbeitet?

Es gibt jedoch noch viele unbeantwortete Fragen, wie die über den Ursprung der Untersuchung gegen Donald Trump.

Zum Beispiel: Weshalb hat das FBI eine Untersuchen gegen einen Präsidentschaftskandidaten unter Verwendung falscher Informationen – die von der gegnerischen politischen Kampagne bezahlt wurden – eingeleitet? Und warum spionierte die britische Regierung Mitglieder der Trump-Kampagne aus und gab diese Informationen inoffiziell an den damaligen CIA-Direktor John Brennan weiter? Dieser nutzte sie dann, um den damaligen FBI-Direktor James Comey zu drängen, die Untersuchung gegen Trump zu eröffnen.

Doch die vielleicht bedeutendste, aber weitgehend unerforschte Frage ist: Welche Rolle spielte der damalige US-Präsident Barack Obama bei den Untersuchungen?


24.4.2019
NWO
Epochtimes: Pseudoreligion Umweltbewusstsein: Der Kommunismus hinter dem Umweltschutz (Teil 1)

Der Klimawandel ist ein heißes Thema in der heutigen Gesellschaft. Die öffentliche Debatte zu diesem Thema ist ungewöhnlich aktiv, mit unterschiedlichen Meinungen aus den Medien, der Öffentlichkeit und der Politik. Das am häufigsten gehörte Argument ist, dass die Emission von Treibhausgasen durch den Menschen zu einer globalen Erwärmung geführt hat, die zu gefährlichen Klimakatastrophen führen wird.

Die Anhänger dieser Theorie behaupten, dass diese Schlussfolgerung durch wissenschaftlichen Konsens erreicht wurde oder bereits wissenschaftlich abgesichert ist – doch dem ist nicht so. Für einige Umweltschützer gelten Menschen, die diese Schlussfolgerung ablehnen, nicht nur als wissenschaftsfeindlich, sondern auch als Anti-Humanisten.


24.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Organraub in China: 20 Jahre Verfolgung von Falun Gong – Öffentliche Anhörung im Bundestag mit China-Experten

Die Verfolgung von Falun Gong in China jährt sich zum 20. Mal. Der 25. April 1999 war der Auftakt einer landesweiten Verleumdungskampagne gegen die Meditationspraxis. An diesem Tag versammelten sich rund 10.000 Praktizierende vor dem Petitionsbüro in Peking, um die Freilassung inhaftierter Praktizierender zu erbitten.

Das Ereignis wurde von den chinesischen Staatsmedien als „Belagerung des Regierungsbezirks“ dargestellt und diente unter anderem als Begründung für die am 20. Juli 1999 einsetzende Verfolgung von Falun Gong.


24.4.2019
NWO
Afrika
Rassismus
Deutsch.RT: Südafrika: "Wählt keine Weißen" (Video)

Kurz vor dem 25. Jahrestag der Überwindung der Apartheid hat ein führendes Mitglied der Regierungspartei Südafrikas Kontroversen ausgelöst, indem er die schwarze Bevölkerung des Landes aufforderte, nicht für weiße Kandidaten zu stimmen. Kritik kam auch aus der eigenen Partei.

Schwarze sind ja keine Rassisten, aber nie nicht, auf gar keinen Fall....

24.4.2019
NWO
Müll
Deutsch.RT: Wegen Müllexport: Philippinischer Präsident Duterte droht Kanada mit Krieg

Es wird schmutzig: Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte droht Kanada mit Krieg. Das nordamerikanische Land solle den Müll, den ein kanadisches Unternehmen vor mehr als sechs Jahren in die Philippinen geschickt hatte, endlich zurücknehmen.

Wenn Kanada den Müll nicht schon nächste Woche zurücknehme, sagte Duterte, werde er den Müll selbst zurückschicken, so die Newsportale The Inquirer und ABS-CBN News. Er werde ein Boot vorbereiten, und Kanada warnen, dieses besser nach Hause zu schleppen. Anderenfalls werde er nach Kanada segeln, und den Müll dorthin zurückkippen, sagte er am Rande einer Krisensitzung nach dem Erdbeben in Luzon vom Montag.

"Ich kann nicht verstehen, warum sie uns zu einer Müllhalde machen", ergänzte er. Wenn Kanada nicht auf ihn höre, so der Präsident weiter, "erkläre ich ihnen den Krieg":

Wir werden mit Kanada kämpfen. Wir können sie ausschalten. Ich bringe ihren Müll zurück - wartet einfach ab."


24.4.2019
NWO
Wikileaks
Deutsch.RT: Interview mit Ex-Außenminister von Ecuador: Auslieferung von Julian Assange war Verfassungsbruch

Ricardo Patiño war Außenminister, als Julian Assange Asyl gewährt wurde. Im Interview mit RT legt er dar, dass die aktuelle Regierung unter Lenín Moreno die ecuadorianische Verfassung massiv verletzte, als sie den WikiLeaks-Gründer entgegen geltender Rechtslage auslieferte.

24.4.2019
NWO
Grins
pi-news: Haushoher Verlierer bei Ukraine-Wahl
Merkels Todeskuss für Poroschenko


Von WOLFGANG HÜBNER | Was die künftige Präsidentschaft von Wolodymyr Selenskyi für die geplagte Ukraine bedeuten wird, ist noch völlig ungewiss. Der haushohe Sieger der Wahl vom Ostersonntag hat in erster Linie nicht wegen klarer politischer Vorstellungen über die Zukunft der ehemaligen Sowjetrepublik gewonnen, sondern wegen der massiven Unbeliebtheit seines Vorgängers Petro Poroschenko. Dieser war zweifellos der Mann, den die deutsche Führung, soweit in der Spätphase von Angela Merkel davon die Rede sein kann, viel lieber noch länger im Amt gesehen hätte.

Deshalb hat sich die Bundeskanzlerin nicht gescheut, Poroschenko nur wenige Tage vor der Stichwahl in Berlin zu empfangen. Da zu diesem Zeitpunkt schon alles für die Niederlage ihres Gastes sprach, kann diese offene Parteinahme Merkels für den Favoriten des Westens eigentlich nur mit erschreckendem Realitätsverlust erklärt werden. Oder hatten die beiden Politiker zu bereden, wie Selenskyi nach seinem Erfolg unter Kontrolle gebracht werden könnte?


24.4.2019
NWO
pi-news: Videokommentar von Markus Gärtner
Kommt demnächst eine Revolution?

Das „R“-Wort geht wieder verstärkt um. Mehrere Schlüsselfiguren der Wall Street, aber auch Politiker und Zeithistoriker, warnen vor einer Revolution, falls soziale und ideologische Spaltung sich weiter vertiefen wie bisher. Und danach sieht es leider aus.

Von der Hedgefonds-Legende Ray Dalio kommt eine derartige Warnung ebenso wie von BlackRock-CEO Larry Fink, der den Konzernen ins Stammbuch schreibt, nicht nur die Renditen im Blick zu haben, sondern auch wieder mehr die gesellschaftlichen Aufgaben von Unternehmen.


24.4.2019
NWO
EU
pi-news: Dieser Mann darf nicht Präsident der EU-Kommission werden
EU-Apparatschik Manfred Weber fällt Deutschland in den Rücken


Von EUGEN PRINZ | Angela Merkel wird als Heimsuchung unseres Landes in die Geschichte eingehen. Das einzig positive, das sie in ihrer Amtszeit zustande gebracht hat, ist das Abkommen mit Russland über den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2. Diese neue Leitung wird uns endgültig von der bisherigen Route der russischen Gaslieferungen, die durch die Ukraine und Polen führt, unabhängig machen.

An den russischen Gaslieferungen gibt es nichts zu kritisieren. Egal wie die „politische Großwetterlage“ war, die Russen haben immer geliefert: pünktlich, zuverlässig und preisgünstig. Lieferengpässe gab es immer nur, wenn die Ukrainer das russische Erdgas aus der durch ihr Land führenden Leitung nach Westeuropa abzapften. Illegal natürlich.

In der EU hat Nord Stream 2 nur Gegner


24.4.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Game of Thrones: EU-Populist Manfred Weber schafft 5 Millionen Arbeitsplätze

Der CSU-Politiker Manfred Weber und mutmaßliche Jean-Claude Juncker Erbe tanzt auf dem europäischen Wahlkampfparkett. Vollmundig verspricht er allerlei Segnungen wie ein alleinherrschender EU-König. Den Griechen verspricht er jetzt schon eine Regierung unter dem Oppositionsführer, die EU-Grenzen werden sicher, Nationen und Nationalisten werden bekämpft und Plastikflaschen stehen vor ihrem Aus.

Kampf den „Nationalisten und Populisten“, fünf Millionen neue Jobs, einen europäischen Masterplan im Kampf gegen Krebs, weniger Bürokratie, effektiver Grenzschutz und die Türkei wird „nie Mitglied in der EU“, der 46-jährige CSU-Politiker Manfred Weber lässt sich nicht lumpen, wenn es um neue Posten für seine konservative EVP-Faktion im EU-Parlament geht. Der „Feind“ ist ausgemacht: „Die Nationalisten sind die Feinde, gegen die wir 2019 kämpfen“. Das Problem – der „Populismus“ – erkannt, erklärte der EVP-Spitzenkandidat laut Welt kriegerisch in Athen.


24.4.2019
NWO
Das Geschäft
Epochtimes: Google-Tochter Wing erhält grünes Licht in den USA für Drohnenlieferungen

Die Google-Tochter Wing hat in den USA als erstes Unternehmen grünes Licht für Lieferungen per Drohne bekommen. Verkehrsministerin Elaine Chao erklärte am Dienstag, dies sei ein „wichtiger Schritt für den Test und die Integration von Drohnen in die Wirtschaft“. Oberste Priorität dabei habe aber die Sicherheit.

24.4.2019
NWO
Watergate: AUFGEDECKT: Wie die EU hunderttausende Tonne Milch „verpulvert“ hat…

Die EU kümmert sich seit Jahren bzw. Jahrzehnten um den sogenannten Milch- und Buttermarkt in der Gemeinschaft. An sich vollkommen erfolglos, wie zahlreiche Proteste und Protestaktionen von Landwirten belegen. Der Milchpreis ist tendenziell nur niedrig, um damit die Landwirtschaft zu stabilisieren. Wie „addendum.org“ nun aufdeckte, hat die EU mit ihrer Politik daher im Jahr 2014 immerhin 400.000 Tonne Milchpulver gekauft, eingelagert und gewartet. Nun ist das Pulver nach diesen Angaben zu großen Teilen „verkauft“, der Verlust beträgt 24 Millionen Euro und niemand weiß, wo dieses Milchpulver nun ist. Ein größeres Versagen der EU kann man sich kaum vorstellen, wenn es um Milch und Milchprodukte geht. Und das kurz vor den EU-Wahlen…..

24.4.2019
NWO
Watergate: Unglaublich: CSU-EU-Kommissionschef-Kandidat Manfred Weber möchte Nord Stream 2 stoppen

Deutschland war bis dato an sich der Meinung, wir benötigten Gas. Russisches Gas, das per Gaspipeline Nord Stream 2 von Russland aus hier her käme. Der Kandidat der EVP im Europäischen Parlament für den Chefposten der EU-Kommission, Manfred Weber, offenbar noch vor der Wahl sein Ziel: Er werde Nord Stream 2 verhindern wollen. Dies sei nicht im Interesse der EU. Allerdings, so diese Redaktion, sehr wohl im Interesse der USA, deren Interessen der Kandidat hier offenbar vertritt.

Kategorisch abgelehnt

Er würde das Projekt sogar „kategorisch“ ablehnen, zitiert die „Zeit“ jetzt aus einem Interview, das der Kandidat der polnischen „Newsweek“ gegeben hatte. Die Merkel-Regierung hatte Nord Stream 2 noch genehmigt bzw. gefördert. Es gehe um die Versorgungssicherheit.

24.4.2019
NWO
AKK
Neopresse: AKK: Kanzlerschaft rückt in weite Ferne – etwas Häme

Die neue CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer steht vor einer heiklen politischen Situation. Die Vorsitzende muss sich jetzt zumindest in der Öffentlichkeit dafür verantworten, dass die Frage nach einem direkt gewählten Kanzler für Sie in Umfragen ein immer schlechteres Bild zeichnet. Die neue Vorsitzende wird nun auch in den Medien demontiert, denn die Schuld für die schlechten Ergebnisse landet fast durchgängig bei hr.

Nur noch 30/13 gegen Nahles


24.4.2019
NWO
BlackRock
Merz
Neopresse: BlackRock möchte erneut die „private Altersvorsorge“ stärken – und wendet perfiden Trick an

BlackRock ist der größte Vermögensverwalter der Welt. Das liegt unter anderem daran, dass das Haus bei den größten Regierungen als Berater fungiert und deren Schuldpapiere an den Markt bringt. Und dann gleichzeitig hohe Geldsummen auftreibt, die dort angelegt werden. Wer immer mit dabei ist, kann am Ende fast nur gewinnen.

Nun hat BlackRock-Chef Larry Fink im „Handelsblatt“ den Kapitalismus kritisiert und meint, Unternehmen müssten mehr für die „Altersvorsorge“ tun. Eine gedankliche Rolle vorwärts und rückwärts gleichzeitig.

Private Altersvorsorge funktioniert in Deutschland nicht


23.4.2019
NWO
Ukraine
Epochtimes: Haisenko über die Ukraine: „Selenskys Wahlsieg ist ein Fanal gegen das etablierte Politkartell“

Seit einigen Jahren sind erstaunliche Wahlergebnisse zu beobachten, die eines gemein haben: Ganz gleich, wer der Neue ist, Hauptsache die immer gleichen Schwätzer und Politdarsteller sind weg. Exemplarisch sei hier genannt das 100-Prozentergebnis von Martin Schulz ebenso wie seine nicht minder fulminante Abwahl. Jetzt haben die Ukrainer dem Kartell Poroschenkos die rote Karte gezeigt.

Während des fünfjährigen Regimes Poroschenkos ging es mit der Ukraine nur bergab. Die Korruption feiert fröhliche Urständ, die Wirtschaft ist am Tiefpunkt und der Bürgerkrieg dauert an.


23.4.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Donald Trump heizt Parlaments-Antisemitin ein

Von den linken Demokraten protegiert und bejubelt sitzen das erste Mal zwei strenggläubige verschleierte Mohammedanerinnen im Kongress, dem Unterhaus des US-Bundesparlamentes. Eine davon, die Somalierin Ilhan Omar, machte und macht hauptsächlich durch krude und antisemitische Äußerungen von sich reden. Nun erhält sie Druck in einem Video von Präsident Trump.

23.4.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Wen wundert’s? Die Trump-Russland-Verschwörung begann mit Soros

Die ersten Vorwürfe einer angeblichen Russland-Verschwörung der Trump-Mannschaft entstammen Soros-Medienstiftungen, die u.a. mit dem ZDF und den deutschen Parteistiftungen zusammenhängen.

Zwei Jahre ermittelte die Clinton-nahe Mueller-Kommission erfolglos wegen einer angeblichen Trump-Russland-Verschwörung, die auch von allen deutschen Mainstream-Medien kritiklos und atemlos nachgeplappert wurde, obwohl es nie stichhaltige Beweise dafür gab. Nun wendet sich das Blatt und die Wurzeln dieser möglicherweise kriminellen Verschwörungstheorie treten zutage.

Mehrere Medien berichteten bereits über die ukrainischen Wurzeln der Vorwürfe gegen Ex-Trump Wahlkampfchef Paul Manafort, darunter Epoch Times, The Hill und Gateway Pundit.


23.4.2019
NWO

Epochtimes: Peymani über Europas Chance: „Diskutieren wir endlich ergebnisoffen über die Europäische Union!“

Viele Wähler haben resigniert, weil der Brüsseler Apparat ohnehin tut, was er will. Das Europäische Parlament scheint nur noch als Kulisse für die Hinterzimmer zu dienen, in denen ein kleiner Kreis Auserwählter alle wichtigen Entscheidungen trifft.

23.4.2019
NWO
Panik...
Watergate: EU-Kommissionspräsident Juncker wörtlich: Ab Mittwoch (…) wird zurückgeschossen

Die EU fühlt sich offenbar angegriffen. Sie will nach den Worten des EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker „zurückschießen“. Und zwar ab Mittwoch nach Ostern, wie er den „Zeitungen der Funke-Mediengruppe“ sagte. Damit wehrt er sich gegen Falschnachrichten, die seinem Empfinden nach gegen die EU oder die Kommission aufgetischt werden könnten. Er selber würde in den kommenden Wochen mit Blick auf die EU-Wahl „auch selber machen“. Juncker, um im Bild zu bleiben, an der Wahrheitsfront.

Manipulationsversuche – von überall


22.4.2019
NWO
Ukraine
pi-news: Nach dem Wahlsieg von Wolodymyr Selenskyj: Im Osten nichts neues
Ukraine: Krawallmacher für Brüssel gesucht!


Von DR. VIKTOR HEESE | Die Ukraine soll mit aller Macht in die EU und NATO, solange der Westen das noch durchsetzen kann. Dabei ist es ersichtlich, dass der „kranke Mann Europas“ dort nicht hingehört. Politisch unreif, mit allen Nachbarn verfeindet, ökonomisch ruiniert – das sind seine Erkennungszeichen. Der Sieg von Wolodymyr Selenskyj bei den Präsidentschaftswahlen am Ostersonntag wird daran wohl nicht viel ändern, denn es war keine Richtungswahl. In den Westen darf das Land (noch?) nicht, in den Osten will die Regierung und wollen die Eliten nicht. Bis jetzt.

Aufnahme in die NATO ein politischer Selbstmord


22.4.2019
NWO
Journalistenwatch: Für eine EU freier Nationalstaaten

Die „Pariser Erklärung“ von 2017 ist zur Wahl des neuen EU-Parlaments aktueller denn je: Europa ist unsere Heimat – Das falsche Europa bedroht uns – Das falsche Europa ist utopisch und tyrannisch – Der Nationalstaat ist das Merkmal Europas – Wir sind gegen eine künstlich erzwungene Einheit – Die Auseinandersetzung mit dem Populismus sollte angenommen werden – Unsere Zukunft ist das wahre Europa – Das echte Europa verteidigen, ein Europa, an das wir glauben können

22.4.2019
NWO
pi-news: Politik, Kirchen, Medien
Die Anti-Identität der Eliten


Von RENATE | Die gesellschaftlichen Eliten in Deutschland — Politik, Kirchen, Medien — sind generell auf alles, was mit eigener deutscher Identität zusammenhängt, nicht gut zu sprechen, was bis hin zur Verfolgung der »Identitären« geht. Manche PI-NEWS-Leser fragen sogar, warum die Eliten ein so gut funktionierendes System wie Deutschland zerstören wollen. Der Begriff Eliten ist hier wertfrei und bezeichnet einfach all jene, die das Sagen haben — in Wirtschaft, Bankwesen und Politik, in Justiz, Kultur und Bildung — all jene also, die die Zügel der Macht in den Händen halten.

Wenn die Eliten gegen Identität und gegen die Identitären sind, dann bedeutet das nicht, dass die Eliten selbst keine eigene Identität haben. Die Frage nach deren Identität ist dringend angesagt. Worin finden diese Leute ihre Identität? Was ist die Identität der gesellschaftlichen Eliten? Was kennzeichnet deren elitäres Selbst- und Weltbild?


22.4.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Der größte Skandal seit Watergate – Trump: „Es war ein gescheiterter Putschversuch.“

Die angebliche Trump-Russlandverschwörung geht nun massiv nach hinten los, wie der Deutschland Kurier berichtet. US-Generalbundesanwalt William Barr sagte bei einer Senatsanhörung am Mittwoch, es habe Spionageversuche gegen die Trump-Kampagne im Wahlkampf gegeben.

Präsident Donald Trump sah sich in seiner Behauptung bestätigt, Hillary Clinton und Barack Obama hätten sich gegen ihn verschworen und hätten mittels CIA und FBI seinen Wahlkampf angegriffen. Selbst ehemals konservative Medien wie Bild, Die Welt und die Neue Zürcher Zeitung hatten noch 2018 die – gerichtlich aktenkundigen – Lauschangriffe gegen Trump eine „Verschwörungstheorie“ genannt.


22.4.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: Erneute „deutsche Schuld“?

Was vor wenigen Jahren noch vollkommene Verschwörungstheorie war und von der allgemeinen Presse auch noch immer als solche tituliert wird, wird derzeit konsequent umgesetzt: der offiziell empfohlene Bevölkerungsaustausch der Deutschen (und anderer Europäer). In einer Studie der UN wird eine „Replacement Migration“ empfohlen, damit die rückläufigen Bevölkerungszahlen ausgeglichen werden können. Der Begriff „Replacement Migration“ bedeutet in seiner exakten Übersetzung jedoch „austauschende“ bzw. „ersetzende Migration“ und wird deshalb von der allgemeinen Presse mittlerweile vermieden oder eben in die Verschwörungsecke geschoben.

22.4.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Währungsexperte: Die Währungsreform kommt auf jeden Fall – sind Sie vorbereitet?

Das Wort „Währungsreform“ löst bei vielen Menschen in Deutschland lediglich Achselzucken aus. Wer glaubt an eine Reform, die wir in Deutschland – subjektiv betrachtet – kaum kennen? Tatsächlich erklärt jetzt ein Währungsexperte, dass es bei uns eine Währungsreform geben wird: Frank Walter von der „Ersten Finanz- und Vermögensberatung efv“ im Interview mit der „Focus Money“.

Schattenwährung….


21.4.2019
NWO
Deutsch.RT: Die Schweiz schließt sich als viertes europäisches Land Chinas Neuer Seidenstraße an

Die Schweiz entsendet eine Delegation nach China. Diese soll dort voraussichtlich ein Abkommen zur Kooperation im Rahmen der Neuen Seidenstraße unterzeichnen. Damit wird die Schweiz zum vierten europäischen Land, das Teil der Neuen Seidenstraße wird.

Das schweizerische Eidgenössische Finanzdepartement teilte mit, dass Bundespräsident Ueli Maurer während seines Besuchs in Peking Ende dieses Monats eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit China im Rahmen des Projekts der Neuen Seidenstraße unterzeichnen will.


21.4.2019
NWO
Sozialismus
Achgut: Aus dem sozialistischen Stammbuch

Am 18. Mai wird in Bochum eine Tagung des Vereins „Netzwerk Cuba“ unter der Überschrift stattfinden: „60 Jahre kubanische Revolution – Fidels Ideen leben weiter.“ Im Aufruf zu dieser Tagung wird betont, dass Kuba seit 60 Jahren ein freies und unabhängiges Land sei „unter der aktiven Teilnahme der gesamten Bevölkerung“. Eine grundlegende Eigenschaft des linken gesellschaftlichen Verständnisses ist ihre Geschichtsvergessenheit. In allen früheren sozialistischen Staaten geriet sie zur schmählichen Geschichtsklitterung. Ein groteskes, aber noch harmloses Beispiel: Die Bauernaufstände um 1515 wurden von den SED-Ideologen zu einer „frühbürgerlichen Revolution“ umgedeutet, und der Wirrkopf Thomas Müntzer galt gar als erster Sozialist. Damit wollte sich die SED durch eine scheinbar historische Kontinuität eine historische Legitimation verschaffen. In dem obigen Aufruf wird von 60 Jahren Revolution in Kuba gesprochen. 1959, im ersten Jahr seiner Macht, vermied Fidel Castro das Wort Revolution. In den ersten sechs Monaten regierte formell noch eine bürgerliche Regierung. 1965 gab er dem amerikanischen Journalisten Lee Lockwood ein langes und autorisiertes Interview. Darin fragte Lockwood Castro, warum er in der Sierra Maestra und auch noch etliche Zeit nach seiner Machtergreifung die Verwendung der Begriffe „Revolution“ und „Sozialismus“ abgelehnt hatte. Die Antwort war entlarvend: „Das Volk war noch nicht so weit.“ 

21.4.2019
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Die kommunistischen Wurzeln des Terrorismus

William McCants, Experte für Terrorismusbekämpfung, hat beobachtet, dass islamische Extremisten sich bei der Erklärung ihrer Beweggründe oft auf die Lehren des Qutb beziehen und dass viele von ihnen sich als seine Nachfolger betrachten. Was ist der Qutbismus, was der Dschihad?

21.4.2019
NWO
Ukraine
Epochtimes: Nachwahlbefragung: Komiker Selenskyj zum Präsidenten der Ukraine gewählt

Der Komiker Wolodymyr Selenskyj hat laut Nachwahlbefragungen die Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine klar gewonnen. Der 41-jährige Selenskyj erhielt demnach bei der Abstimmung am Sonntag gut 73 Prozent der Stimmen und setzte sich damit gegen Amtsinhaber Petro Poroschenko durch. Poroschenko kam demnach auf rund 25 Prozent der Stimmen. Er räumte seine Niederlage ein.

Exit Poll National, ein Verbund von drei Meinungsforschungsinstituten, sah Selenskyj nach Schließung der Wahllokale bei 73,2 Prozent der Wählerstimmen und Poroschenko bei 25,3 Prozent. „Ich werde euch niemals enttäuschen“, versprach Selenskyj der ukrainischen Bevölkerung bei einer Rede in seiner Wahlkampfzentrale. Er wandte sich auch an die Menschen in anderen früheren Sowjetstaaten: „Schaut auf uns! Alles ist möglich.“


21.4.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Der Tod des Osterhasen kommt leise… Endlich schaffen wir unsere eigene kulturelle Identität ab!

Die Sprache ist ein feines Gefäß, Gradmesser und Kulturgut zugleich. Doch traditionelle Begriffe werden wie der Osterhase abgeschafft und landen im Müll von Sprachideologen, die Deutschland zunehmend aus der christlichen Identität zu befreien suchen. Das ist nicht nur traurig, sondern zeigt: Der Kulturkampf ist schon angebrochen – das Christliche auf dem Rückzug.

Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedrich Engels (an die Irische Befreiungsbewegung)

21.4.2019
NWO
EU
Compact-Online: Jean-Claude Junker: Merkel soll einen Job in der EU erhalten. Sie sei ein „Gesamtkunstwerk“

Spätestens mit der nächsten Bundestagswahl dürfte Angela Merkel (CDU) als Bundeskanzlerin endlich Geschichte sein. Aber geht sie danach auch wirklich in den Ruhestand? Das, so Jean-Claude Juncker, könne er sich nicht vorstellen. Der Prädident der EU-Kommission hätte da noch einen EU-Job für die Mecklenburgerin.

Gegenüber der Funke-Mediengruppe schwärmte er: „Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass Angela Merkel in der Versenkung verschwindet“. Allein schon die Persönlichkeit verbiete das: „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“ (1) Deshalb halte er es für denkbar, dass sie eine Rolle auf europäischer Ebene übernehme.


21.4.2019
NWO
jaja
Compact-Online: Migrationsproblem lösen: Weltweite Armut beenden – ein politsches Konzept

Die Motivationen der Migranten, ihr Land zu verlassen, sind mannigfaltig. Allgemein spricht man von der „Armutsmigration“. Der Politik ist scheinbar als Antwort darauf nichts anderes eingefallen, als: Jeder, der aus irgendeinem Grund daheim unzufrieden ist, soll doch einfach in die reichen Industriestaaten einwandern und sich dort samt Familie bis ans Ende seiner Tage durchfüttern lassen. Das sei die richtige Antwort auf die „Armut der Welt“. Und da doch diese Armut unbezwingbar und uferlos sei, müßten wir wenigstens einen kleinen Beitrag leisten, koste es, was es wolle.

21.4.2019
NWO
so läuft es
pi-news: Videokommentar von Markus Gärtner
Unsere tägliche Bevormundung erspar‘ uns heute

Nachrichten sollen eigentlich schildern, erklären und einordnen, was um uns herum in der Welt geschieht. Doch einen immer größeren redaktionellen Teil in den Zeitungen, Magazinen und TV-Anstalten nehmen erzieherische Maßnahmen ein: tun Sie das, lassen Sie jenes, machen Sie so rum Sex, damit Sie glücklicher werden, senken Sie Ihren Blutdruck, vermeiden Sie Spontan-Shopping und radeln Sie gefälligst zur Arbeit.

In diesem Erziehungs-Gulag sollen wir nicht nur konditioniert werden. Wir werden auch – wenn uns das nicht auffällt – darauf getrimmt, unsere Mitmenschen selbst wie Pädagogen und Blockwarte ins Visier zu nehmen. Heraus kommt am Ende eine Gesellschaft voller politisch korrekter Kontrolleure, Aufpasser und Denunzianten.


21.4.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Über den Bevölkerungsaustausch in Rumänien

Früher hat man Länder kolonialisiert, im geographischen Sinne. Heute verschiebt man Volksgruppen.

Ich hatte ja neulich über das „Geschwätz des (Georg) Mascolo” geschrieben, mit der der öffentlich-rechtliche Propapandafunk Tagesthemen mitteilte, dass jeglicher Gedanke an „Bevölkerungsaustausch” ein in den dunkelsten Ecken des Internet zusammengezimmertes Weltbild sei. Das sind die, für die Ihr jeden Monat Zwangsbeiträge zahlt, ob Ihr wollt oder nicht. Angesichts des Zustandes des öffentlich-rechtlichen Fernsehens und der im europäischen Aufbau befindlichen Medienzensur muss man sich langsam fragen, ob diese „dunkelsten Ecken des Internet” nicht inzwischen die einzige noch verbliebene Informationsquelle ist.

Tichy Einblick – zweifellos finster – schreibt, dass durch die Einwanderung in Halle und 20 anderen Städten inzwischen „extreme Zustände” herrschten. Und beruft sich dabei – na so ein Ding… – auf den Mitteldeutschen Rundfunk. Der nämlich habe in dieser Sendung („MDR Exakt – Die Story”) beschrieben, allerdings tief im dritten Programm versteckt, das eh kaum einer schaut, wie deutsche Städte durch die Zuwanderung aus Osteuropa kaputtgehen:


21.4.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Danisch: Sozialismustage in Berlin

Ex-StasiStaatssekretär Andrej Holm bei einer Veranstaltung, die allen Ernstes „Sozialismustage” heißt.

Sie wollen jetzt den Kapitalismus abschaffen, und wieder sozialistische Wohnungen bauen. Neue Wohnungen müssten her, aber die dürften nicht von profitorientierten gebaut werden, sondern von öffentlichen. Und nicht von profitorientierten Banken finanziert, sondern von staatlichen Förderbanken.

Kaum hat man eine Generation durchgetauscht und es mit Leuten zu tun, die sich an die DDR nicht mehr erinnern, geht der Scheiß von vorne los. Ich habe heute mit einem Leser gesprochen, Ossi, der mir sagte, er kann seiner Tochter nicht mehr erklären, was die DDR war. Die versteht das nicht mehr, dass das ein totalitäres unterdrückendes Regime war, und fast nichts richtig funktioniert hat.


21.4.2019
NWO
Judenhass
Danisch: Der neue linke Antisemitismus

Ein anderer Blickwinkel.

Vorbemerkung: Wenn ich von „Antisemitismus” schreibe, bekomme ich meist Leserzuschriften, in denen darauf hingewiesen wird, dass der Begriff falsch sei. Denn „semitisch” beziehe sich nicht auf ein Land oder eine bestimmte kleine Volksgruppe, sondern auf die semitische Sprachfamilie. Antisemitismus sei also die Feindlichkeit gegenüber jenen, die eine dieser Sprachen sprechen. Arabisch sei aber auch eine semitische Sprache, weshalb jemand, der nur etwas gegen Juden und/oder nur gegen Israelis habe, aber nichts gegen Araber, insbesondere Palästinenser, kein Antisemit sein. Der richtige Fachbegriff laute „Antijudaismus”.


20.4.2019
NWO
Südafrika
Die Unbestechlichen: Exodus: Immer mehr Südafrikaner verkaufen ihre Gründstücke und verlassen das Land

In Südafrika werden immer mehr Grundstücke und Immobilien verkauft. Ein besonders häufig angegebener Grund lautet: Auswanderung.

Die Zukunft Südafrikas ist ungewiss. Zum einen fühlen sich viele weiße Südafrikaner nicht mehr sicher im Land. Dazu tragen die hohe Kriminalität und die Morde auf den Farmen bei [siehe unseren Themen-Fokus zu Südafrika: »Südafrika: Hass, Rassismus und Gewalt gegen Weiße«].

Zum anderen drohen die Politiker immer wieder mit Enteignungen. Immer wieder gibt es Forderungen und Beschlüsse auf dem Weg zu Enteignungen ohne Entschädigung.


20.4.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: Timo Baudzus: Darum verspielen die ELITEN unseren Wohlstand in DEUTSCHLAND

Werden wir Deutschen im Jahr 2030 noch so wohlhabend sein wie heute? Die Chancen stehen schlecht, sagt Timo Baudzus. Deutschland ist drauf und dran, die digitale Zukunft seiner Wirtschaft zu verspielen. Einkommen und Vermögen unserer Firmen sowie unserer Bürger sind in Gefahr.

Unsere Mittelschicht steht systematisch unter Abstiegsdruck – und der Euro wird die deutschen Steuerzahler Milliarden kosten, egal, ob er Bestand hat oder nicht. Politiker, Banker und Manager verspielen die Zukunft unseres Landes.


20.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Die Wahrheit über Organentnahme nach Hirntod – Schweizer Ärzte fordern gesetzliches Verbot

Der Traum, den die Transplantationslobby webt, ist „leider nur ein schöner Traum“, sagt der Schweizer Verein ÄPOL. Denn der Unterschied zwischen einer Leiche und einem Hirntoten ist gravierend: "Hirntote Organspender sterben statt im Kreise ihrer Angehörigen im Operationssaal inmitten aufwendigster Technik durch die Organentnahme".

Viele Menschen sind in dem Glauben, dass ein Organspender nach der Feststellung seines Hirntodes eine Leiche sei. Doch das entspräche nicht der Wahrheit, sagen Schweizer Ärzte. Diese Mediziner haben einen Verein gegründet mit dem Ziel, „über den wahren Sachverhalt von Organspenden am Lebensende zu informieren“.

„Der Traum, den die Transplantationslobby webt, ist leider nur ein schöner Traum“, so der Schweizer Verein der Ärzte und Pflegepersonen gegen Organspenden am Lebensende (ÄPOL). Wenn von „toten“ Organspendern die Rede ist, dann sind damit auch Patienten mit Hirnversagen gemeint. Doch es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass das Bewusstsein vom Gehirn „produziert“ und tatsächlich an das Gehirn gebunden ist.

Bei Menschen mit Hirnversagen sind nur drei Prozent des Körpers tot. Die restlichen 97 Prozent des Körpers mit allen anderen Organen Leben noch. Deswegen sehen Menschen mit Hirnversagen wie Schlafende aus. Ihr Herz schlägt, die Haut ist rosig und warm. Nachdem der Tod des Hirns festgestellt wurde, werden sie für tot erklärt, womit sie zu Organspendern werden können“, erklärt der Verein ÄPOL.


20.4.2019
NWO
Spanien
Deutsch.RT: Die Reaktivierung des Faschismus in Spanien

Die schwere wirtschaftliche und soziale Krise seit 2008 polarisiert die spanische Demokratie, die 1978 auf dem Fundament der Franco-Diktatur entstand. Deren Kultur lebt mit der neuen ultrarechten Partei Vox wieder auf. Ihr Einzug ins Parlament nach den Wahlen gilt als sicher.

Am 28. April 2019 finden in Spanien vorgezogene nationale Parlamentswahlen statt. Die neue ultrarechte Partei Vox prägt seit ihrem Erfolg bei den Regionalwahlen in Andalusien im vergangenen Dezember maßgeblich die politische Debatte in ganz Spanien – als Ausdruck einer Kultur des faschistischen Franco-Regimes, die bis heute lebendig ist. Anders als in Deutschland gab es in Spanien keinen Bruch mit dem Faschismus.


20.4.2019
NWO
Südafrika
Deutsch.RT: Südafrika im größten wirtschaftlichen und sozialen Niedergang seit zwölf Jahren

Analysten haben in Südafrika einen starken Niedergang der wirtschaftlichen und sozialen Leistungsindikatoren festgestellt. Laut einem Think Tank erleidet das Land möglicherweise den schlimmsten Rückgang der letzten zwölf Jahre aller nicht im Krieg befindlichen Nationen.

Neue Forschungen der Denkfabrik Eunomix Business & Economics haben ergeben, dass Südafrika gegenwärtig den gravierendsten sozialen und wirtschaftlichen Niedergang der letzten zwölf Jahre unter allen nicht im Krieg befindlichen Nationen erlebt.

Sie hätten ganz einfach die Buren nicht rauswerfen sollen. Früher brauchten sie Zäune und Grenzsicherungsanlagen, daß die schwarze Bevölkerung aus Rest-Afrika nicht hereinkonnt weil es viele soziale Einrichtungen gab für JEDEN. Schwarz wie weiß. Kostenlose medizinische Verpflegung, kostenloser Nahverkehr und noch vieles mehr.

Dann schlachten sie die weißen Landwirte ab....und jetzt?

Viel Spaß. Ich grinse mir eins dabei.

Übrigens, bevor wieder einer mosert: Das Land wurde von den Buren besiedelt. Da hat es noch KEINEN EINZIGEN Schwarzen dort gegeben. Wer hat hier wem das Land geraubt?


20.4.2019
NWO
Indoktrinierung
Journalistenwatch: Die verstaatlichte Jugend… talking ‚bout no generation!

Die Infantilisierung der Macht bedeutet zwangsläufig den Beginn einer neuen Epoche der Barbarei – wenn nicht auch des Untergangs. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stolpert der Westen in eine nie gekannte Phase sektiererischen Glaubens. Aus Versatzstücken formte sich ein bizarres ideologisches Dach, unter welchem „Weltrettung“ propagiert wird, diese aber nicht mehr im sozialistischen Denken an Fortschritt und Technik gekoppelt, sondern an Überwindung von allem Bisherigen.

Perfekt verkörpert vor allem die Grüne Sekte hierzulande einen neuen satanischen Irrglauben, der bereits erprobten national- und realsozialistischen Horror nochmals toppt: Vorwärts, zerstören wir sämtliche Identitäten und die Grundlagen unseres Wohlstands, machen wir aus Menschen tumbe Mutanten, die wir dann als entmenschlichte Herde, als einfältige Masse, unter kontrollierter Aufsicht halten.


20.4.2019
NWO
Epochtimes: Juncker kritisiert: Warum haben EU-Staaten gegen mehr Außengrenzschutz-Beamte ab 2020 gestimmt?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat nationale Grenzkontrollen innerhalb der EU scharf kritisiert. „Es ist eine Irrfahrt, dass einige Mitgliedstaaten wieder Grenzkontrollen innerhalb Europas eingeführt haben und diese auch weiterführen möchten“, sagte Juncker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Sie begründeten das „immer mit dem mangelnden Schutz der Außengrenzen. Aber warum haben sie dann dem Vorschlag der Kommission nicht vorbehaltlos zugestimmt? Dann würde sich die Frage nach den Binnengrenzen schon heute nicht mehr stellen“, so der EU-Kommissionspräsident weiter.


19.4.2019
NWO
Deutsch.RT: Kosovo feiert "Befreiung durch die NATO": Hillary Clinton und Madeleine Albright als Gäste erwartet

Im Juni veranstaltet der selbst ernannte Staat Kosovo eine große Feier. Anlass ist der Jahrestag des Einzugs der NATO-Truppen im Kosovo – aus Sicht der UÇK als Befreier von Jugoslawien. Prominente US-Politiker sollen auch auf der Gästeliste stehen.

Am 12. Juni werden es genau 20 Jahre sein, seitdem die ersten Soldaten der internationalen Truppe KFOR unter Führung der NATO in die serbische Provinz Kosovo eingerückt sind. Ihre Zahl stieg 1999 auf rund 50.000 Mann aus 69 Staaten, darunter auch Nicht-NATO-Mitgliedsländer. Die Soldaten wurden nach 78 Tagen der völkerrechtswidrigen Bombardierung Jugoslawiens durch die transatlantische Militärallianz stationiert und sollten ein sicheres Umfeld aufbauen und die Rückkehr der Vertriebenen ermöglichen.


19.4.2019
NWO
Deutsch.RT: BRICS-Bank investiert in Infrastrukturprojekte in Brasilien

Die BRICS New Development Bank wird 621 Millionen US-Dollar in Brasilien investieren. Das verkündete eine staatlich geführte brasilianische Forschungseinrichtung. Ein Großteil des Geldes soll für unterschiedliche Infrastrukturprojekte genutzt werden.

Die BRICS New Development Bank (NDB) wird nach Angaben des Institute for Applied Economic Research (Ipea) 621 Millionen US-Dollar in Brasilien investieren.


19.4.2019
NWO
Trump
Deutsch.RT: USA: Vorsitzender des Justizausschusses verlangt vollständige Version des Mueller-Berichts

Der Vorsitzende des US-Justizausschusses hat den Justizminister vorgeladen, um eine vollständige und unbearbeitete Version des Mueller-Berichts zu erhalten. Trumps "schwerwiegendes Fehlverhalten" ginge aus dem Bericht hervor. Beweise für Absprachen mit Moskau fehlen.

Der Vorsitzende des US-Justizausschusses Jerrold Nadler in einer Erklärung am Freitag: 

Mein Ausschuss benötigt und hat Anspruch auf die vollständige Version des Berichts und der zugrundeliegenden Beweise, die mit der bisherigen Praxis übereinstimmen. Selbst die überarbeitete Version des Berichts beschreibt schwerwiegende Fälle von Fehlverhalten von Präsident Trump und einigen seiner engsten Mitarbeiter.


19.4.2019
NWO
Sozialismus
Journalistenwatch: Sozialismus – Wer aus Venezuela fliehen will, wird nochmal extra besteuert

Venezuela –  Laut einem Bericht von NTN24 scheint das sozialistische Paradies Venezuela nochmal einen drauf zu setzen. Mittlerweile verlassen Hunderte Venezulaner jede Woche ihr Land, um anderswo eine bessere Zukunft zu finden. Jetzt scheint es so, als würden Wegelagerer an den Grenzcheckpoints und Brücken stehen, wo sie den Leuten Geld und Wertsachen als „Fluchtsteuer“ abnehmen.

Menschen fliehen aus Nordkorea, aus Kuba und aus der DDR. Nie flieht man zum Sozialismus hin, nur von ihm weg. Das gilt nun auch für Venezuela, dessen Wirtschaft schon seit Jahren dysfunktional ist und jetzt kaum noch die eigene Bevölkerung versorgen kann. Wenn der Sozialismus in die Wüste kommt, wird sogar der Sand knapp.


19.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Der Mueller-Report hinterlässt Kollateralschäden – Trump-Mitarbeiter sprechen offen

WASHINGTON – Für Personen wie J.D. Gordon ist die Veröffentlichung des Mueller-Reports bestenfalls bittersüß. Es markiert ein Ende der Untersuchung, von der er sagt, dass sie ihm und anderen einen „unermesslichen Schaden zugefügt hat“, aber er sieht darin keine Schlussfolgerung für eine fundamental unamerikanische Episode in unserem nationalen Leben.

Bevor die Mueller-Untersuchung begann, war Gordon als pensionierter Marine-Kommandant, ehemaliger Sprecher des Pentagons, außenpolitischer Berater von drei Präsidentschaftskandidaten und Inhaber einer Kommunikationsfirma bekannt. Nachdem die Untersuchung begonnen hatte, empfand es Gordon so, dass sein Ruf angegriffen wurde und dass er und seine Familie terrorisiert wurden.


19.4.2019
NWO
Billige Propaganda
Compact-Online: Toilettenprobleme: Propaganda-Medien betreiben Ekel-Hetze gegen Assange

Dumm, Dümmer, Propagandapresse: nachdem die Mainstream-Medien ihr Weltbild kaum mehr verteidigen können, fordern sie offen Denkverbote oder betreibt primitivste Diffamierung widerständiger Personen. Jetzt ist Systemkritiker Julian Assange auf der Abschussliste: er soll im doppelter Hinscht ein „Scheiß“-Kerl sein.

Auf Zeit-Online jammerte jüngst ein Autor, dass unser Denken nach allen Dekonstruktions- und Differenzierungsübungen so komplex geworden sei, dass es die Eindeutigkeit realer Gefahren kaum mehr reagieren könne. Deshalb solle man die sehr realen (natürlich vom Menschen verübten) Ursachen für den Klimawandel nicht argumentativ zerpflücken und in Zweifel ziehen. Dadurch gehe kostbare Zeit zur Rettung verloren. Stattdessen: weg mit dem Denken, Greta folgen – so lautete der Appell des „Qualitätsjournalisten“, dessen Käseblatt dem Widerstand gerne „Vereinfachung“ vorwirft.


19.4.2019
NWO
Drittes Reich
Journalistenwatch: Willkommen 1933: „Bücherverbrennung“ – Rotkäppchen stirbt in Barcelona

Einer Meldung der Internetplattform the local zufolge, hat die Taber Schule im katalonischen Barcelona von einem Komitee, dem auch Schülereltern angehörten, ihre Schulbibliothek durchforstet, um sämtliche Werke auszusortieren, die im Widerspruch zur Gender-Mainstreaming-Ideologie stehen und „Geschlechterstereotypen“ beinhalten. Etwa ein Drittel aller Bücher wurde in den „Giftschrank“ verbannt.

Kinderliteratur wie z.B. „Dornröschen“, „Rotkäppchen“ oder „Aschenputtel“ galten dem Komitee als sexistisch, mithin also als „toxisch“. Kinder unter sechs Jahren könnten durch die Märchen geschlechterstereotypisch deformiert werden, so die Begründung für die Aktion, die stark an die Bücherverbrennungen der Nazis erinnert.

Neben den etwa 200 in den Giftschrank verbannten Werken gelten weitere 400 Bücher nun als „problematisch“. Nur etwa jedes zehnte Buch wurde als positiv im Sinne der „Gender-Perspektive“ eingestuft.

Die Wiederkehr der Diktatur


19.4.2019
NWO
Bürgerkrieg
alles-schallundrauch: Entweder gibt es einen Aufstand oder wir gehen unter

Habt ihr gewusst, seit dem 30. März sind 10'000 Soldaten aus 13 Ländern in Schottland für eine mehrere Wochen andauernde "Übung". Ja, es befindet sich die "Europäische Armee" auf der britischen Insel. Warum wohl und was üben sie denn? Sicher nicht die "bösen Russen" abzuwehren, wenn sie ins Land "einfallen", weil sie statt Wodka mal Whisky trinken wollen, ha ha sehr witzig, sondern um eingreifen zu können und gegen die britische Bevölkerung vorzugehen, wenn der Brexit nicht stattfindet und es Aufstände gibt.

19.4.2019
NWO
alles-schallundrauch: Pro-Assange-Anti-Moreno-Demonstration in Ecuador

Roger Waters, Mitglied der Rockgruppe Pink Floyd, die er mitgründete, und politischer Aktivist, sagte in einem Interview über die Verhaftung von Julian Assange, der Präsident Ecuadors, Lenin Moreno, der Assange die Staatsbürgerschaft entzog und der britischen Polizei erlaubte, in die Botschaft einzudringen und Assange rauszuzerren, wäre ein korrupter Verräter und er würde alles für Geld tun. Es ginge um den Kredit in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar, den der von Washington kontrollierte IWF Ecuador vorher genehmigt hat, und um seine Entscheidung, US-Ölkonzernen die Ölförderung in einem Naturschutzgebiet zu erlauben.

19.4.2019
Erderwärmung
NWO
Compact-Online: Klimawandel: IWF und Weltbank planen CO2-Reduktion – USA hält sich zurück

Der IWF (interationale Währungsfond) und die Weltbank beschlossen auf dem Frühjahrstreff in Washington mit Finanzministern aus 22 Industriestaaten (darunter Deutschland, Niederlande, Frankreich, Spanien, Schweden, Großbritannien, Philippinen und Chile) die Preisanhebung für Kohlendioxid. Indem man die Subventionen für fossile Brennstoffe senken und weitere Vorschriften zu deren Begrenzung erlassen woll

19.4.2019
NWO
Kader-Schmiede
Compact-Online: Symbolpolitik: Macron will Elite-Uni schließen, um sich als Reformator zu inszenieren

Obwohl manche Medien sich weithin ausgeklinkt haben, scheinen die Gelbwesten dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron doch noch kräftig zuzusetzen. Um die zu beruhigen, plant er jetzt die Opferung der Ecole Nationale d’Administration (Ena), die seit Ende des Zweiten Weltkriegs den Eliten-Nachwuchs produziert. Absolventen machen meist Karriere in Politik und Wirtschaft. Auch Ex-Banker Macron hat in dieser Anstalt seine Formung genossen und 2004 abgeschlossen.

Jetzt aber soll diese Eliten-Fabrik geschlossen werden. Dieses Vorhaben sollte in einer TV-Rede verkündet werden, die Macron am vergangenen Montag halten wollte. Leider kam das brennende Notre-Dame dazwischen. Das verlangte einen Themenwechsel und Macron sprang in die Rolle des abendländischen Kultur-Restaurators. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.


19.4.2019
NWO
Das Geschäft
Vaterland: Verlogene Debatte über Designerbabys – es geht um Geld

Was soll eigentlich diese Debatte? Früherkennung wird schon seit Jahrzehnten angeboten, inklusive der „Nackenfaltenmessung“, um die gefürchtete Diagnose Morbus Down möglichst noch vor dem dritten Monat feststellen zu können. Viele Paare würden bei einem eindeutigen JA wohl eher abtreiben, ganz besonders, wenn noch schlimmere Behinderungen zu erwarten wären. Die überwiegende Zahl der Abtreibungen aber hat nichts mit medizinischen Gründen oder einer „kriminellen Indikation“ (Vergewaltigung) zu tun, sie machten in den letzten Jahren gerade 4 Prozent aus. 96 Prozent der Abtreibungen haben „soziale Gründe“ – ob die Kinder gesund oder behindert sind, spielt dabei keine Rolle. Darüber müsste man zunächst reden, nicht aber über das berechtigte Interesse von Eltern an der Gesundheit ihrer Kinder.

19.4.2019
NWO
Achgut: Freiheit light, mit starkem Filter

Der 15. April 2019 wird in die politische Chronik als der Tag eingehen, an dem sich Union und SPD darauf einigten, ihren Koalitionsvertrag in einem wesentlichen Punkt zu brechen. Beide hoffen, dass es niemand merkt. Dazu treiben sie einen bemerkenswerten Täuschungsaufwand.

Am vergangenen Montag stimmte die stellvertretende deutsche EU-Botschafterin Susanne Szech-Koundouros – merkwürdigerweise in der Sitzung der EU-Agrarminister, da das die zeitlich nächste Abstimmungsrunde war – dem neuen EU-Urheberrecht zu. Von der deutschen Stimme hing es ab, dass die hochgradig umkämpfte EU-Regulierung für das Internet in den kommenden zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt wird. Denn die Niederlande, Polen, Italien, Luxemburg, Finnland und Schweden stimmten gegen das Paragraphenwerk. Drei weitere Staaten enthielten sich. Eigentlich hätte die Bundesregierung auch dagegen stimmen oder sich zumindest enthalten müssen.


19.4.2019
NWO
Judenhass
Achgut: Woher kommt der Antisemitismus unter Muslimen?

In letzter Zeit mehren sich Versuche, die Quellen des muslimischen Antisemitismus zu verschleiern. Es heißt, wir, die bösen Europäer, hätten den Muslimen erst den Antisemitismus beigebracht.

Dies stimmt nur zu einem kleinen Teil. Natürlich reichern antisemitisch eingestellte Muslime ihren Judenhass mit Verschwörungsmythen, die ursprünglich aus Europa kommen, an. Doch was bildet die ideologische Grundlage für den Antisemitismus unter Muslimen?

Es sind drei Faktoren:

1. religiöser Antisemitismus

2. politischer Antisemitismus

3. Verschwörungsmythen

Wenn sich die Juden damals schon gegen den Propheten des Islam verschworen haben und ihn heimtückisch ermorden wollten, wieso sollten sie nicht heute in Gestalt der Rothschilds, Zionisten, Freimaurer, Illuminaten oder wie immer man sie auch nennt, dasselbe tun?


19.4.2019
NWO
Propaganda
Die Unbestechlichen: Vereintes Tirol als „Europaregion“ – eine Schimäre

Niemand fasste die Malaise in treffendere Worte als der Landeskommandant der Südtiroler Schützen: Dass er seit nunmehr hundert Jahren zum italienischen Staat gehöre, sei für den südlichen Teil Tirols negativ. Demgegenüber müsse, wer einen ungetrübten Blick auf die Geschichte werfe, das Positive darin erkennen, dass „wir nicht von italienischen Politikern, italienischer Verwaltung und italienischen Gewohnheiten, die wir uns angeeignet haben, abhängig waren, als Tirol noch eins war“. Major Elmar Thaler nahm die alljährlich stattfindende Landesgedenkfeier für den Volkshelden Andreas Hofer in Meran zum Anlass, um „überbordende Gesetze, ausufernde Bürokratie, Schikanen gegenüber Betrieben, Beschlagnahme von Autos, nur weil ein ausländisches Kennzeichen drauf ist“, zu kritisieren, denen seine Landsleute unterworfen seien.

19.4.2019
NWO
Brexit
Angst essen Zukunft auf

Oder: von großmäuligen Brexitiers und zwergenhaften Schwarzen Löchern.

Mit dem Heraufdämmern eines zerebralen Horizonts hat die Evolution den Menschen des Paradieses beraubt, ihn damit also befähigt, zumindest seine physische Vergänglichkeit wahrzunehmen – aber auch die Begehrlichkeit nach einer zweifelhaften Hoffnung auf Zukunft in anderen Aggregatszuständen geweckt.

Diverse Sektengründer und ihre zahlreichen Nachfolger profitieren bis heute davon. Besonders die Angst vor zukünftiger Sterblichkeit aller Art lässt die Kassen klingeln, die Waffenarsenale und Verschwörungstheorien erblühen.

Selbst ein in menschlichen Augen zwergenhaftes, kürzlich erstmals „sichtbar gemachtes Schwarzes Loch“, schlappe 55 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt, muss uns jedoch bewusst machen, dass uns die Zukunft auch „verschlucken“ könnte. Wir wissen wohl wirklich nur, dass wir nichts wissen.


19.4.2019
Lügen
NWO?
Achgut: Notre-Dame: Ist das Bio oder kann das weg?

In Artikeln wie diesem von Anne Kunz in der „Welt“ zeigt sich exemplarisch, warum der Journalismus in diesem Land derart auf den Hund gekommen ist. Oberlehrerhaft und atemlos rennen Kunz und Genossen mit ihren kleingeistigen Geodreiecken durch die Geschichte, um Maß zu nehmen. Was hätte sich die Menschheit doch alles sparen können, wäre der Atheismus vor dem Monotheismus erfunden worden, die Zwei-Zimmer-Küche-Bad-Wohnung in Hamburg-Altona vor dem verschwenderischen Barock, und wie schön wäre es doch gewesen, wenn der Tesla schon gefahren wäre, bevor jemand auf die Idee kam, in Texas nach Öl zu bohren.

Was bleibt vom Vorwurf der Verschwendung eigentlich übrig, stellt man ihm die technologischen Entwicklungen gegenüber, die der europaweite Bau gigantischer Kathedralen brachte? Strebewerk, Kreuzgewölbe, der Kran, Gerüstbau, Malerei, Glaskunst… es waren die Sakralbauten, die im Europa nach der Antike zuerst aus Stein errichtet wurden. Es waren die Dome und Klöster, die zuerst Hospitäler betrieben. Die Geschichte durch die Brille der Gegenwart wertend betrachten, ist eine der schlimmsten medialen Unsitten und daher abzulehnen. Man wirft den Passagieren der Titanic ja auch nicht vor, sich an Bord dieses Schiffes leichtfertig in Lebensgefahr begeben zu haben.

19.4.2019
NWO
Erderwärmung
Greta-Hype
Genau nach Drehbuch
Wichtig
Achgut: Fridays for Future: Die selbe Masche, ein neues Kind

Wer die Organisation hinter „Fridays for Future“ hierzulande durchleuchtet, stößt auf den Vizepräsidenten des deutschen Club of Rome, Frithjof Finkbeiner. Dessen Sohn Felix Finkbeiner trat vor zehn Jahren als kindlicher Umweltmessias mit „Plant for the Planet“ in die Öffentlichkeit und vor die UN. Jetzt ist Felix zu alt und Greta tritt in seine Fußstapfen. Und „Plant for the Planet“ verwaltet das Spendenkonto von „Fridays for Future“.

Kopenhagen vor ziemlich genau zehn Jahren, im Dezember 2009. 27.000 Delegierte jetten zum großen „Cop 15“ Klima-Palaver nach Kopenhagen. Im Vorfeld der Konferenz zieht die Klimarettungs-Industrie alle propagandistischen Register, um Öffentlichkeit und Regierungen moralisch unter Druck zu setzen. Es wurde sogar ein Eröffnungsfilm produziert: „Please help the world“. In der Eingangszene sieht man fröhlich spielende Kinder, doch die Idylle trügt. Dramaturgisch perfekt inszeniert, steuert die Handlung mitten in eine Katastrophe biblischen Ausmaßes, so als habe Roland Emmerich die Regie geführt. Star des aufwendig produzierten UN-Propaganda-Streifens ist ein kleines Mädchen, das sich ums Klima sorgt. Am Ende steht es in einer düsteren Wüstenei und sagt mit erdrückter Stimme: „Please help the world“. 

Inzwischen ist aus der Fiktion Realität geworden. Zum Glück nicht, was das Klima anbetrifft. Da ist alles beim alten, die Sonne scheint, der Frühling kommt, und wir suchen fröhlich Ostereier. Die Katastrophe weigert sich, über uns zu kommen. Realität wurde hingegen das kleine Mädchen.  Es ist beinahe unheimlich, wie die Rolle von Greta Thunberg in dem zehn Jahre alten Drehbuch vorweggenommen wurde.


19.4.2019
NWO
Erderwärmung
Kinderwahn
Danisch: Wer hinter Fridays for Future steckt
Achtung: Auch weitere Artikel weiter unten von Danisch dabei beachten

Danisch fragte – und weiß es nun trotzdem nicht.

Oder: Was die Polizei erlaubt.

Nach nun nahezu drei Wochen und drei verschiedenen Stellen, zwischen denen ich hin- und herverwiesen wurde, gab mir die Polizeibehörde von Berlin, genauer gesagt der Polizeipräsident in Berlin (seine Pressestelle, um noch genauer zu sein) heute Antwort auf meine Frage, wer denn nun eigentlich die Greta-Veranstaltung am Brandenburger Tor abgehalten hat.

1. Wer war der Veranstalter?

Die Versammlung wurde von einer Einzelperson angemeldet.Die Weitergabe der Personalien ist aus pesönlichkeits-/ daenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich.

(Per Copy-Paste direkt aus der Antwort.)


19.4.2019
NWO
Terror
Epochtimes: Notre-Dame: „Die einzige Kirche, die leuchtet, ist die, die brennt“ – Extremisten erfreuten sich am Feuer von Paris

Notre-Dame de Paris („Unsere liebe Frau von Paris“) brennt, ein Milliardenschaden, die Nation ist geschockt über den kulturellen Schaden an dem römisch-katholischen Bauwerk. Doch während die „Reichen“ Hunderte von Millionen Euro für den Wiederaufbau der zerstörten Bereiche spenden, erfreuten sich die Antifa und fundamentalistische Muslime an der brennenden Kathedrale.

Schon Karl Marx sagte: „Ich will mich an dem einen rächen, der dort oben regiert.“ Auch heute noch sehen sich die Anhänger der kommunistischen Sekte als Gegenspieler der himmlischen Mächte.

Eine linksextremistische Gruppe aus dem nordfranzösischen Lille schrieb auf ihrer Facebook-Seite:

Die einzige Kirche, die leuchtet, ist die, die brennt“

(Antifa Lille)


19.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Redigierter Mueller-Bericht veröffentlicht + Link zum vollständigen Text

Das US-Justizministerium hat den in Teilen geschwärzten Bericht von FBI-Sonderermittler Robert Mueller zur Russland-Untersuchung veröffentlicht.

Das hat das Ministerium mitgeteilt. Mueller hatte eingehend untersucht, ob das Wahlkampflager von US-Präsident Donald Trump geheime Absprachen mit russischen Staatsvertretern zur mutmaßlichen Einmischung Moskaus in den US-Wahlkampf 2016 traf – und ob Trump die Justiz behinderte.


19.4.2019
NWO
China
Kommunismus
Epochtimes: Arbeit bis zum Umfallen: Zorn auf Ausbeuter in China wächst

Die Ausbeutung in vielen Unternehmen in China stößt auf wachsenden Widerstand. Im Mittelpunkt der erhitzten Debatte steht die „996“ genannte Arbeitszeitkultur: Von neun Uhr morgens bis neun Uhr abends sechs Tage die Woche arbeiten, meist ohne zusätzlich oder ausreichend bezahlt zu werden.

Die Protestbewegung hatte ihren Ursprung in der Informationstechnologie-Branche und breitet sich auch auf andere Sparten aus. Die Zensur hält sich aus der populären Diskussion heraus – und Staatsmedien signalisieren Unterstützung.


18.4.2019
NWO
Wikileaks
Deutsch.RT: Die Anklage gegen Assange ist abenteuerlich (Video)

Die US-Justiz wirft Julian Assange vor, als "Teil einer Verschwörung" seine Quelle verborgen zu haben. Nach Auffassung von Bürgerrechtlern ist dies allerdings in Wirklichkeit normales journalistisches Handwerk. Sie sehen die Pressefreiheit in Gefahr.

Julian Assange wird in den USA aufgrund verschiedener Anklagen gesucht. Einige der gegen ihn vorgebrachten Vorwürfe klingen abenteuerlich konstruiert. So wird dem Wikileaks-Herausgeber vorgeworfen, er habe die Quelle seiner Informationen zu verbergen versucht. Ein für einen Journalisten völlig normales Vorgehen.
Anonyme Quellen sind seit Jahren schon Fisch und Fleisch der US-Mainstream Medien. Von einer konsequenten US-Justiz dürften wir demnächst eine wahre Verhaftungswelle erwarten.
Da wird doch bewußt auf einen Freispruch hingearbeitet. Dann hat Trump mit Assange einen Trumpf im Ärmel. Kein Wortspiel


18.4.2019
NWO
Es reicht langsam
Deutsch.RT: Griechisches Parlament stimmt für Reparationsforderungen an Deutschland

Seit Jahrzehnten war es ein Thema in Griechenland, nun ist es amtlich: Athen wird von Deutschland Geld für die im Zweiten Weltkrieg erlittenen Schäden fordern. Schon bald sollen entsprechende diplomatische Schritte eingeleitet werden. Die Forderung soll sich auf etwa 290 Milliarden Euro belaufen.

Das griechische Parlament hat am Mittwochabend beschlossen, offiziell von Deutschland Reparationszahlungen für die Kriegsschäden und -verbrechen im Zweiten Weltkrieg einzufordern. Es geht einer griechischen Expertenkommission zufolge um bis zu 290 Milliarden Euro. Mit großer Mehrheit stimmte das Plenum für eine Vorlage des Parlamentspräsidenten Nikos Voutsis, mit der die griechische Regierung aufgefordert wird, alle notwendigen diplomatischen und rechtlichen Schritte einzuleiten.


19.4.2019
NWO
Von wegen
Epochtimes: „Fridays for Future”: Sprecher bestreitet Fremdsteuerung – Kritiker sehen Verdacht nicht ausgeräumt

In einem „Spiegel“-Interview weist ein Sprecher der Bewegung „Fridays for Future“ Darstellungen zurück, die Bewegung sei fremdgesteuert und im Kern ein Projekt des Club-of-Rome-Ablegers „Plant for the Planet“. Diese Stiftung jedoch bestätigt, dass „Fridays for Future“ keine eigenständige Handlungsbefugnis aufweist.

Von wegen. Von Danisch in mehreren Artieln längst belegt und sogar mit Quellenangaben.
Zu finden hier und etwas runterscrollen oder auf Erderwärmung nachsehen


19.4.2019
NWO
Weber
EU
Grins
Epochtimes: Weber verärgert: Nehmen Briten an Europawahl teil, sinken seine Mehrheitschancen weiter

Der Spitzenkandidat der EVP für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, Manfred Weber, könnte der Leidtragende einer Brexit-Verschiebung sein. Eine Teilnahme der Briten an der Europawahl und ein zu erwartender Erfolg der EU-Gegner könnte seine Mehrheitschancen im EP weiter schwächen. Er reagiert entsprechend ungehalten.

18.4.2019
NWO
Rockefeller
Rothschild
Pepsi
Deutsch.RT: Reichweite – 7 Milliarden Menschen: PepsiCo testet Werbung aus dem Weltall

Das russische Start-Up StartRocket und der Getränkehersteller PepsiCo haben ein Experiment durchgeführt, das Astronomen, Umweltschützer und womöglich alle Menschen auf der Erde in Schrecken versetzen könnte. Das Unternehmen hat vor, das Weltall als Werbeplattform zu benutzen.

Nach dem Plan der Firma sollen kleine, würfelförmige Satelliten ins Weltall gebracht werden, die als Pixel einen riesigen Bildschirm bilden sollen. StartRocket hatte bereits im Januar Schlagzeilen gemacht, als die Firma über ihre ehrgeizigen Pläne erstmals berichtete. Das Unternehmen bot damit nämlich an, von niedrigen Erdumlaufbahnen aus das Logo von Kundenfirmen an den Nachthimmel zu projizieren. Das Unternehmen versprach "Publikumspotential von fast sieben Milliarden Menschen".


18.4.2019
NWO
Organmafia
Vaterland: Sterbehilfe: Patientenschützer fürchten Dammbruch

Zum zweiten Tag der Verhandlungen beim Bundesverfassungsgericht über eine Zulassung geschäftsmäßiger Hilfe zur Selbsttötung haben Patientenschützer vor einem Dammbruch gewarnt. „Jede Ausnahmeregelung würde automatisch zu einer Ausweitung der organisierten Suizidbeihilfe führen. Die geschäftsmäßige Hilfe zur Selbsttötung wäre dann eine Dienstleistung, wie jede andere auch“, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

18.4.2019
NWO
UK
hahaha
Journalistenwatch: Schock: Neue Brexit-Partei von Nigel Farage bei EU-Wahlumfrage auf Platz 1

Größer könnte der Schock für die versammelten Anti-Demokraten aus den Reihen der Brexit-Gegner nicht sein: Nur vier Tage nachdem Nigel Farage seine neue Brexit Party vorgestellt hat, kommt sie in der neuesten Umfrage von YouGov zu den anstehenden EU-Wahlen auf 27 Prozent und wird damit stärkste Partei.

Am Samstag stellte Ex-UKIP-Chef Nigel Farage in Coventry seine Brexit Party vor, die eine gemäßigtere Alternative zu der seiner Meinung nach radikalisierten UKIP darstellen und enttäuschte Labour- und Tory-Wähler ansprechen soll.


18.4.2019
NWO
Linke
Hitler
Wichtig
pi-news: 1919 war der spätere National-Sozialist ein kommunistischer Soldatenrat
WELT: Adolf Hitler begann seine politische Karriere als Linksextremist


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die WELT belebt die Frage, ob der National-Sozialismus eine linksextreme Bewegung war, durch einen aktuellen Artikel vom Montag weiter. So war Hitler zumindest am Anfang seiner politischen Karriere ein Linksextremist, wie auch andere National-Sozialisten wie Goebbels und Freisler. Zitate einiger führender Nazis zeigen, dass sie auch später so dachten. So schrieb beispielsweise Adolf Eichmann in seinen Memoiren, dass seine „gefühlsmäßigen politischen Empfindungen links“ lagen. Goebbels hielt 1931 im „Angriff“ fest, dass die NSDAP der Idee entsprechend „die deutsche Linke“ ist. Nichts sei den Nazis „verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock“. In seinem Buch „Der Nazi-Sozi“ formulierte er 1932 „Wir sind Antisemiten, weil wir Sozialisten sind“ und sie „den bürgerlichen Klassenstaat zertrümmern“ werden. In seinen Tagebüchern findet sich in Teil 1, Band 1 auf Seite 27 seine Überzeugung aus dem Jahre 1924, dass er „deutscher Kommunist“ sei.

18.4.2019
NWO
oha, ob das wahr ist
Danisch: WikiLeaks, Merkel, Millionen?

Das ist ein extrem brisanter Vorgang – die Frage ist, was daran echt ist.

Die Schweizer Morgenpost meldet, WikiLeaks habe als „Quittung” für die Verhaftung Julian Assanges quasi ihre Munitionslager in die Öffentlichkeit entleert und allerlei brisantes Zeug veröffentlicht, das angeblich geeignet sein soll, Politiker und Regierungen zu stürzen.

Darunter Angela Merkel.


18.4.2019
Überwachung
NWO
Linke
ScienceFiles: Schnüffelstaat: Seit 2005 sind die Kontoabfragen um 7800% gestiegen

Wer erinnert sich noch an den Zensus von 1987?

Damals war die Rede vom Gläsernen Bürger allgegenwärtig. Vornehmlich linke Gruppen haben dazu aufgerufen, die Volkszählung zu boykottieren, u.a. mit dem Argument, die Datenerhebung diene dem Staat dazu, genauere Zugriff auf seine Bevölkerung zu erhalten. Dann kamen die Linken selbst an die Regierung.

Und plötzlich war alles anders.


18.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Mueller-Bericht liegt in Kürze vor: Bereiten die Republikaner nun den Gegenschlag vor?

Mit Spannung wird die für heute (18. April) geplante Veröffentlichung der Vollversion des Mueller-Berichts durch US-Justizminister Barr erwartet. Die Anschuldigungen gegen US-Präsident Donald Trump, mit Russland konspiriert zu haben, sind zusammengebrochen. Der Bericht könnte aber andere interessante Details enthalten.

18.4.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Epochtimes: Antifa ruft Gelbwesten zum 1. Mai zum Sturz der Regierung Macron auf

Die Gelbwesten planen auch für den Ostersamstag neue Proteste. Für den 1. Mai ruft die linksextreme „Antifa“ die Gelbwesten dazu auf, sich einem Versuch anzuschließen, die Regierung zu stürzen. Ein „schwarz-gelbes“ Bündnis zwischen dem „Schwarzen Block“ und den Gelbwesten solle dies durch eine Erstürmung des Élysée-Palastes bewerkstelligen

So ein Schwachsinn! Gerade die Antifa werden ja vom System der NWO gesteuert und Macron als Bilderberger und Goldmann-Sachs-Jünger gehört ebenfalls zu diesem System. Da läuft ganz was anderes ab.

18.4.2019
NWO
Russland-Gerücht
Trump
Wikileaks
Neopresse: Verhaftung von Assange – Welche Rolle wird Trump spielen?

Nach seinem Wahlsieg hatte US-Präsident Trump den Wikileaks-Gründer Julian Assange verteidigt, als diesem unterstellt wurde, das Material über die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton von Hackern erhalten zu haben, die es wiederum im Auftrag des russischen Geheimdienstes gestohlen haben sollen. Trump twitterte damals, „dass jeder 14-Jährige die Daten gehackt haben könnte und dass Assange die Emails von Clinton nicht von den Russen erhalten habe“. Neben den Clinton-Podesta-Emails hatte Wikileaks auch Dokumente über die Verbrechen der US-Administration und des US-Militärs im Irak- und Afghanistan-Krieg veröffentlicht.

17.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Urteil: Krankenkasse muss nur in Deutschland zulässige Transplantation von Lebend-Organspenden bezahlen

Eine deutsche Krankenkasse muss die Kosten für eine Organtransplantation von einem noch lebenden Spender nur übernehmen, wenn deutsche Rechtsvorschriften eingehalten werden. Das entschied das Berliner Sozialgericht laut einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Der 57-jährige deutsche Kläger wollte in den Niederlanden eine Niere eines Mannes aus Sierra Leone erhalten. Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass die Männer nicht die bei einer Lebendspende erforderliche persönliche Verbundenheit hätten.

17.4.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Tea Party: Zehn Jahre im Kampf gegen ein sozialistisches Amerika

Ein sozialistisches Amerika verhindern, war die Mission der Tea Party, als sie 2009 gegen die staatliche Rettung von Banken und Großkonzernen sowie gegen die geplante „Obamacare“-Gesundheitsreform demonstrierte. Zehn Jahre später sieht die Bewegung ihre Ziele bei Präsident Donald Trump gut aufgehoben.

17.4.2019
NWO
China
5G
Neopresse: 5G trifft auf Skepsis in der Schweiz – Ursprung in Militärtechnik?

Auch in der Schweiz soll der Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes vorangetrieben werden. Bis Ende dieses Jahres will der größte Mobilfunkanbieter 90 Prozent der Schweiz mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G abdecken. Alle Telekomfirmen stellen sich jetzt die Frage, wie sich mit 5G Geld verdienen lässt. An 100 Standorten in 50 Gemeinden müssten 5G-Antennen noch installiert werden, damit die 90% Netz-Abdeckung bis zum Ende des Jahres erreicht werde. Man warte nur noch auf die Konzession des Bundesamtes für Kommunikation für die neuen Frequenzen, berichtet die „NZZ“. Die ersten 5G-fähigen Smartphones werden ab Mai in den Swiss-Shops erhältlich sein.

16.4.2019
NWO
Organmafia
Infosperber: Organspenden: Eine autoritäre Entmündigung ist keine Lösung

Befürworter der Widerspruchslösung sollten korrekt informieren: Organe nützen nur, wenn sie von noch Lebenden entnommen werden.

Red. Bernd Hontschik ist Chirurg und Publizist in Frankfurt am Main.

Als der Chirurg und spätere Nobelpreisträger Joseph Murray vor 65 Jahren in Boston die erste erfolgreiche Nierentransplantation durchführte, umging er das Problem der Abstossung des fremden Organs, denn der Spender war der eineiige Zwillingsbruder des Empfängers. Enorme Fortschritte der Pharmakotherapie, der Immunsuppression und der Operationstechniken ermöglichen inzwischen die Transplantation nahezu aller Organe, sogar mehrerer Organe gleichzeitig. In Deutschland standen im vergangenen Jahr mehr als dreitausend Organe für eine Transplantation zur Verfügung, aber knapp zehntausend schwerkranke Menschen warten auf die Chance, mit einem transplantierten Organ weiterleben zu können.


16.4.2019
NWO
Clinton
Die Unbestechlichen: So tief steckt Hillary Clintons Team im Sumpf des Russlandverschwörungsmärchens

Während das unsägliche Märchen einer Russlandverschwörung seinem verdienten Ende entgegentaumelt, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie diese destruktive Täuschungsaktion über zwei Jahre lang in den höchsten Kreisen Amerikas wüten konnte, und was wir tun können, damit so etwas nie wieder passiert.

(Von Devin Nunes)

Die Verschwörungstheorie wurde durch eine Reihe falscher Anschuldigungen, irreführender Enthüllungen eigentlich streng vertraulicher Infos und den Bemühungen negativ vorbelasteter Staatsdiener befeuert. Ein Element hatte dabei eine Schlüsselrolle inne: Das Steele-Dossier.

Finanziert durch die Wahlkampagne von Hillary Clinton und dem Demokratischen Parteivorstand, die versucht haben, ihre Zahlungen mittels Umleitung durch die Kanzlei Perkins Coie zu verschleiern, war das Dossier ein Sammelsurium aus falschen und oft sogar absurden Vorwürfen der Verschwörung zwischen Trump-Mitarbeitern und russischen Beamten.

16.4.2019
NWO
Psychologie
Vaterland: Die gefährlichste Ideologie unserer Zeit: der kulturelle Relativismus

Der Philosoph Dushan Wegener meinte einmal sinngemäß, der politisch-korrekte kulturelle Relativismus sei die gefährlichste Ideologie unserer Zeit. Im Westen vertritt die politisch korrekte Klasse die Ansicht, daß alle Kulturen gleich viel wert seien, die nicht-westlichen meist noch etwas mehr als unsere. Diese Ansicht verneint die einzigartigen Leistungen Europas wie exakte Wissenschaft, Selbstkritik, Aufklärung, Individualismus, Feminismus und Menschenrechte. Gleichzeitig werden die tatsächlichen Eigenschaften vor allem des Islams ignoriert. Fortschrittsfeindlichkeit, Frauenverachtung, religiöse Intoleranz & Fremdenfeindlichkeit, Rassenhaß & Antijudaismus, Priesterherrschaft, Bildungsferne und Clanwirtschaft, all das existiert für die Multikulti-Relativisten nicht beim „Edlen Wilden“, sondern nur beim europäischen Mann

16.4.2019
NWO
China
Infosperber: China baut, bohrt und plündert – auch in Lateinamerika

Die Realisierung grosser Bauprojekte in Südamerika dient nicht der lokalen Bevölkerung, sondern befriedigt Chinas Rohstoff-Hunger.

Egal, ob dies- oder jenseits der Ozeane: Die Globalisierung der Märkte erreicht durch den Schub aus China eine neue Dimension. Rund um die Welt schuften Ingenieure, Architekten, Mineure, Sprengmeister, Maurer, Schweisser und einfache Arbeiter unter der Federführung von China am Mammutprojekt «Neue Seidenstrasse», dem interkontinentalen Handelsnetz der Zukunft.


16.4.2019
NWO
EZB
Vaterland: Stelters Analyse: Machtlose EZB als Gefahr für die Märkte

Die EZB ist nicht weniger skrupellos als andere Notenbanken. Aufgrund der unterschiedlichen Auffassungen in der Eurozone kann sie jedoch immer erst dann richtig aktiv werden, wenn es für jeden offensichtlich brennt. 

(Von Dr. Daniel Stelter)

Um es gleich vorwegzuschicken. Ich glaube nicht, dass die EZB keine Munition mehr hat, wenn es um die weitere Manipulation der Finanzmärkte und damit um das Vertuschen der ungelösten Euro- und Schuldenkrise geht. Ich glaube allerdings, dass die EZB erst verspätet agieren kann und deshalb von den anderen Notenbanken überholt werden wird: mit erheblichen Folgen für die Eurozone und die hiesigen Assets. Angesichts einer sich zunehmend abkühlenden Weltkonjunktur müssen wir uns mit diesem Szenario auseinandersetzen.

Negativzinsen auch in den USA


16.4.2019
NWO
Entfremdung
Epochtimes: „Faszinierendes soziales Experiment“? – Schulen verbieten Kindern beste Freunde

Freundschaften verbieten, um Freundschaft zu ermöglichen: Vor zehn Jahren war es eine Schule in Missouri, die sich dazu bekannte, Einfluss auf das soziale Kontaktverhalten ihrer Schüler zu nehmen. Die Schule von Prinz George in Großbritannien greift das Thema auf – nun ziehen auch andere nach.

Psychologieprofessor Brett Laursen von der Florida Atlantic University fand dieses „soziale Experiment“ schon gruselig, als es erst in einzelnen Einrichtungen der USA durchgeführt wurde. Er fragte: „Wollen wir Kinder wirklich zu oberflächlichen Beziehungen aller Art ermuntern? Wollen wir wirklich unsere Kinder dazu heranziehen?“

15.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Kommt die Volks-Spritze? – Welke: „Der Staat will mich zwangsimpfen und uns allen die Organe wegnehmen“

Ohne ausreichend begründeten Verdacht und richterliche Anordnung darf nicht einmal in einem Mordfall gegen den Willen eines Tatverdächtigen dessen DNA per Speichelabstrich entnommen werden. Doch um den Menschen zwanghaft irgendwelche Injektionen zu verpassen, ist es gar nicht mehr weit hin.

Doch es kommt noch besser: Wem „Zwangsimpfung“ noch nicht reicht, der darf sich auf die neuen Pläne der Bundesregierung zur automatischen „Organspende“ freuen, wenn man zu Lebzeiten nicht schnell genug widersprochen hat.

Bei einem solch großen Milliarden-Markt dürfte es auch vorprogrammiert sein, dem Verbrechen damit Tür und Tor zu öffnen. Auch medizinische Fehleinschätzungen sind möglich, wie bei einem 13-Jährigen, der einen Tag vor seiner „Organspende“ aufwachte: „Hirntot und doch wieder aufgewacht: 13-Jähriger verblüfft die Ärzte“


15.4.2019
Erderwärmung
NWO
Wichtig
Epochtimes: Fridays for Future: Ausbruch angestauter Klima-Angst oder Beispiel gekonnten Astroturfings?

Vom Aufschrei einer jungen Generation, die Angst um ihre Zukunft hat, schreiben Medien im Zusammenhang mit der Bewegung „Fridays for Future“. Ein Blick hinter die Kulissen legt hingegen den Gedanken nahe, dass vielleicht nicht alles an den „Klimastreiks“ so spontan war, wie es den Anschein hat.

Mit dem Begriff „Astroturfing“ umschreibt die Kommunikationswissenschaft eine Vorgehensweise politischer Einflussträger, die darauf ausgerichtet ist, mit hohem organisatorischem oder finanziellem Aufwand einen öffentlichen Konsens vorzutäuschen, der real nicht in dieser Form vorhanden ist. Das Wort leitet sich vom Namen eines US-amerikanischen Kunstrasenherstellers ab.

Gekonnt inszenierte Demonstrationen oder Aktionen, aber auch sogenannte Trollarmeen oder Protestkampagnen, die in weiterer Folge auf breite und wohlwollende mediale Unterstützung zählen können, gehören zu den standardmäßigen Vorgehensweisen, die Bestrebungen dieser Art mit sich bringen.


15.4.2019
NWO
Friedensvertrag
Deutsch.RT: Die Saga geht weiter: Wieso finanziert deutscher Steuerzahler US-Militärkrankenhaus in Ramstein?

Letzte Woche hatte RT auf der BPK gefragt, wieso Deutschland die vollen Planungskosten für das neue Mega-Krankenhaus des US-Militärs in Ramstein trägt. Statt Antworten gab es rhetorische Ausweichmanöver. RT hakte heute nochmals nach. Nach einigem Zögern wurde es konkreter.

RT-Redakteur Florian Warweg hatte auf der Bundespressekonferenz (BPK) am 8. April zunächst das Finanzministerium zu den Hintergründen der Komplettfinanzierung der Planungskosten des US-Militärkrankenhauses durch den deutschen Steuerzahler in Höhe von über 150 Millionen Euro befragt. Die Antwort des Sprechers des Finanzministeriums war vielsagend:

In unserem Haushalt werden 360 Milliarden Euro ausgegeben. Jeder Einzelposten in Höhe von 100 Millionen Euro ist mir nicht bekannt.


15.4.2019
NWO
EU
Polen
Journalistenwatch: Polen: Nein zum Euro

Polen – Nein, Danke! Polen erteilt dem Euro eine klare Absage. Polen will die Einheitswährung erst dann übernehmen, wenn es annähernd Deutschlands Wirtschaftskraft erreicht hat.

Polen verpflichtete sich 2004, wie andere EU-Länder auch, die Einheitswährung Euro irgendwann einzuführen. In der nächsten Zeit werde das aber sicher nicht passieren, erklärte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki und Parteichef Jaroslaw Kaczynski auf einer Regionalkonferenz der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) im ostpolnischen Lublin. Die nationale Währung, den Zloty halte man aktuell für vorteilhafter, als den Beitritt zur Eurozone, berichtet unter anderem n-tv.


15.4.2019
NWO
Demokraten
USA
Grins
Journalistenwatch: Obdachlosen-Hauptstadt New York und Kalifornien freuen sich auf noch mehr Illegale

Nachdem US-Präsident Donald Trump in der vergangenen Woche angekündigt hatte, illegale Einwanderer von der Grenze zu Mexiko auf direktem Weg in die Refugee-Welcome Hochburgen wie New York und Kalifornien schicken zu wollen, zeigen die sich hocherfreut. Wir werden jeden Illegalen willkommen heißen und mit offenen Armen empfangen, heißt es aus den sogenannten Sanctuary Cities. Doch ausgerechnet dort ist die Zahl der Obdachlosen – unter ihnen viele Kriegsveteranen –  jetzt schon enorm hoch. 

Am Sonntag hatte die Pressesprecherin des Weißen Hauses Sarah Huckabee Sanders Last laut Breitbart die Pläne des Präsidenten bestätigt. Trump will, falls die Demokraten weiterhin die von ihm geforderten notwendigen Änderungen am Einwanderungsgesetz blockieren.


15.4.2019
Erderwärmung
NWO
Greta
pi-news: 3sat-Doku von 2010 nimmt es vorweg
Blaupause für Gretas Inszenierung


Heute im deutschen Staatsfernsehen undenkbar und längst aus der Mediathek verschwunden: die sechs Minuten Ausschnitt einer 3sat-Dokumentation aus dem Jahre 2010! Sie zeigen frappierend klar und ‚prophetisch‘ die Mechanismen und die Wirkungsweise des von Greta Thunberg entfachten Klimahypes, der alle Bestandteile einer (Ersatz)religion aufweist: Greta wird zu einer Prophetin stilisiert und bekommt die Stellung der Erlöserin, ihre Auftritte werden sogar von Kirchenführern mit dem Einzug Jesu in Jerusalem verglichen.

Es stellt sich heraus: Ja, es gab eine Blaupause für Gretas Inszenierung. Wenn Sie sich diese sechs Minuten ansehen, dann nehmen Sie ein kleines Mädchen wahr… Albträume der Kinder und C02-Wahn-Vorstellungen hoch bezahlter UN-Funktionäre. So lief die Massenmanipulation: ‚Please, help the world’…


15.4.2019
NWO
DDR 2.0
pi-news: Indoktrination, Massenmanipulation und Zersetzung
Alte Methoden in neuem Gewand


Von SELBERDENKER | Auswirkungen von Indoktrination können wir in Merkel-Deutschland heute täglich beobachten. Aktuell, sehr anschaulich bei einem Diskussionsversuch der AfD in Köln-Kalk. Hier fährt die mediale und politische Indoktrinationselite die Ernte für die Arbeit der letzten Jahre ein.

Indoktrination gibt es nicht nur „gegen Rächtz“. Kein Widerspruch wird auch gegen den menschengemachten Klimawandel geduldet. Begriffe wie „Klimaleugner“ belegen das eindrucksvoll. Hier wird ungeniert die Assoziation zur Holocaustleugnung geweckt. Es scheint ihnen jedes Mittel recht.

Bei Wikipedia heißt es dazu:

Indoktrination ist eine besonders vehemente, keinen Widerspruch und keine Diskussion zulassende Belehrung. Dies geschieht durch gezielte Manipulation von Menschen durch gesteuerte Auswahl von Informationen, um ideologische Absichten durchzusetzen oder Kritik auszuschalten.

Gemachte Idole – Greta als Jesus


15.4.2019
Asyl
NWO
Kalergi
pi-news: Sind Deutsche feiger als andere Nationen?
Warum das Migrantentum hierzulande so ungehindert gedeihen kann


Von DR. VIKTOR HEESE | Mit der Rundum-Versorgung und Merkel kann die Fixierung der Migranten auf Deutschland allein nicht erklärt werden. Der Asyl-Tourismus hätte bei uns niemals das Ausmaß erreicht, würde das Volk opponieren. Weil die Bürger schnell die Märchen von Kriegsverfolgung und der noch existenten „Nazischuld“ durchschauten, ist zu fragen, warum es nach 2015 keinen Widerstand gab. Nur in einer weltweit belächelten Apathie kann das Migrantentum hier so prächtig gedeihen. Sind Deutsche feiger als andere Nationen?

Nicht nur Angela – auch der deutsche Michel ist schuld

„Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient“ – sagte einst der französische Diplomat Joseph Marie de Maistre. So gesehen ist nicht Angela allein schuld an der Migrationsmisere, sondern auch die Millionen von Michels (repräsentieren das Volk). Die Frage, ob es unterhalb der Gewaltschwelle wirksame Widerstandsinstrumente gab, ist einfach beantwortet. Das Volk hat den zivilen Ungehorsam, wie 1989, erst gar nicht gewagt. Es ist traurig, wenn es heute jammert „Was hat diese Merkel nur Deutschland angetan!“. Wo bleibt das „Warum haben wir es zugelassen?“

2015 war es weder einfacher noch schwieriger zu „rebellieren“ als 1989


15.4.2019
NWO
Armut
Die Unbestechlichen: Die asoziale Klimapolitik: Den Schwächsten wird der überteuerte Strom abgedreht

Linke Politiker und Aktivisten betonen seit eh und je, dass es ihnen um die Schwächsten der Gesellschaft gehe, den Arbeitern, den Armen, den Obdachlosen, den Rentnern. Von wegen: Die Sozialisten lieben nicht die Armen, sondern nur sich selbst. Deswegen können immer mehr sozial Schwache, darunter viele Familien, ihre Stromrechnung nicht mehr zahlen.

15.4.2019
NWO
Armut
Die Unbestechlichen: Familien am Existenzminimum: Arm durch Ökologismus und Sozialismus

Das Armutsrisiko für Familien wächst. Mit einem besorgten Hilferuf wendeten sich der Familienbund der Katholiken und der Deutsche Familienverband am Wochenende an die Öffentlichkeit. Vor allem wegen der immer größeren Belastung durch Steuern und Abgaben gerieten Familien mit mehreren Kindern zunehmend in finanzielle Nöte, so die Verbände. Selbst Jahresbruttoeinkommen von 50.000 Euro reichten heute gerade noch aus, um sich über Wasser zu halten. Nun gibt es viele Gründe dafür, warum Familien mit dem Geld nicht hinkommen. Ein Aspekt dürften die immer höheren Ansprüche des Nachwuchses an die Ausstattung mit Handys, Markenklamotten und Unterhaltungs-Abos sein. Aber auch die fehlende Preissensitivität der Eltern beim Einkaufen, bei der Wahl der Bankverbindung oder beim Abschluss von Verträgen spielt eine Rolle. Und die sprichwörtliche Liebe der Deutschen zu ihren Versicherungen, von denen die Mehrheit viel zu viele besitzt, reißt Monat für Monat zusätzliche Löcher in die Haushaltskasse.

15.4.2019
NWO
Wikileaks
Die Unbestechlichen: Julian Assange könnte das Ass im Ärmel Trumps beim Poker gegen Hillary Clinton sein

„Assange ist ein wahrer Journalist, der den Mächtigen die Wahrheit sagt und Korruption aufdeckt, egal ob links oder rechts. In der modernen Zeit gibt es so wenige wirkliche Journalisten, dass wir gar nicht mehr wissen, wie ein echter Journalist aussieht.“

Das verkündet die Hackerplattform Anonymous https://www.anonews.co/anonymous-message-to-uk-citizens/ nach der filmreifen Delogierung des Gründers der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, aus der ecuadorianischen Botschaft in London. Ihm droht die Auslieferung an die USA, wo ihm noch aus eine Anklage wegen Verrats militärischer Geheimnisse droht.

Hillary und die Demokraten: Haltet den Dieb! Er hat unsere Lügen in der Tasche…


15.42019
NWO
Kommunismus
Vaterland: Chinas Han-Superstaat: Das neue Dritte Reich

Mehr als eine Million Menschen werden aus keinem anderen Grund als ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder Religion in Konzentrationslagern in der von Peking autonomen Region Xinjiang Uygur genannten Region, die die traditionellen Einwohner, die Uiguren, Ostturkestan nennen, festgehalten. Neben den Uiguren werden in diesen Einrichtungen auch ethnische Kasachen festgehalten.

15.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Tabu-Thema Hirntod – Stuttgarter Spezialist Bavastro: „Ein hirntoter Mensch ist nicht tot“

Der Experte Paolo Bavastro widerlegte, dass der Hirntod den Tod eines Menschen bedeutet. Er brachte im Jahr 1991 das Kind einer für hirntot erklärten Patientin zur Welt. Das noch immer unter dem Volk verbreitete Märchen vom Hirntod wird jetzt von der Bundesregierung genutzt, um Organentnahmen zu zentralisieren und zu fördern.

15.4.2019
NWO
Bildung
Epochtimes: Rektorenmangel: 250 Schulen in Norddeutschland ohne feste Leitung

Rund 250 Schulen in Norddeutschland haben derzeit keinen Rektor. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf Angaben aus den Kultusministerien von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Besonders betroffen ist demnach Niedersachsen.

15.4.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Sozialismus ist nicht ohne staatliche Tyrannei zu haben

Wenn Menschen über sozialisierte Gesundheitsversorgung, kostenlose Bildung und andere Programme sprechen, glauben sie oft, dass diese Dinge zur Fürsorge der Gesellschaft gehören sollten.

Doch diese Programme können nicht ohne ein System zur Durchsetzung existieren – und gerade bei der Durchsetzung dieser Richtlinien kann der Sozialismus nicht ohne Tyrannei auskommen.

Die Unterstützung sozialistischer Politik wird oft als eine Art Rücksicht auf die Gesundheit und das Wohlergehen anderer verbrämt. Doch was sie ersetzt, ist der traditionelle Wert der Großzügigkeit und seiner Ergänzung, der Dankbarkeit.

Sozialismus strebt nicht das Wohlergehen, sondern die Macht über das Volk an

14.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Putschversuch gegen Trump

Offensichtlich haben die Demokraten alles versucht, den Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump zu verhindern. Dabei schreckten sie nicht davor zurück, das FBI in ihr Boot zu holen. Der Chefredakteur von The Epoch Times USA, Jasper Fakkert, analysiert in seinem Kommentar die Verstrickungen des FBI sowie deren Spionagemethoden, um dem Präsidenten Absprachen mit Russland anzulasten.

14.4.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: ARD-Phantasie in Labour Stimmengewinnen: Die tägliche Desinformation

Wenn es um den Brexit geht, dann erhalten Konsumenten öffentlich-rechtlicher Medien im Austausch für ihre Gebühren, Halbwahrheiten, Phantasien und krude Lügen. Wir haben das in der Vergangenheit bereits mehrfach dokumentiert (z.B. hier und hier).

Heute ist uns Holger Beckmann über den Weg gelaufen, nicht in Person, sondern in dem, was er schriftlich absondert, ein Requiem in unbeabsichtigten Folgen, aufgelöst in einem Largo der Fake News.

First things first.


14.4.2019
NWO
Grins
Die Unbestechlichen: Wutrede der konservativen schwarzen Bloggerin Candace Owens: »Hass ist das zentrale Element linker Politik«

Das haben sich die Linken im US-Kongress anders vorgestellt: Mit einer Anhörung über »Hassverbrechen und weißen Rassismus« wollten sie Donald Trump in die Nähe von Neo-Nazis und Ku-Klux-Klan rücken. Doch die junge schwarze Aktivistin Candace Owens las ihnen in einem viralen Auftritt stattdessen die Leviten.

14.4.2019
NWO
Vaterland: Das System ist krank – Mut zur Veränderung ist gefragt!

Das System ist krank. Und immer mehr Menschen merken das. Sie verstehen vielleicht nicht alle Zusammenhänge genau, aber sie fühlen es. Sie spüren es intuitiv. Inwiefern ist das System krank? In vielerlei Hinsicht. Fangen wir an mit dem Ökonomischen, um anschließend in tiefere Gefilde vorzudringen, vor allem in uns selbst.

14.4.2019
NWO
Dystopie
Vaterland: Können Freie Privatstädte den Staat ersetzen?

Mises Institute (MI): Angesichts der heutigen Macht großer Staaten, welche Hoffnung besteht, dass Privatstädte überhaupt existieren können? Würden diese nicht einfach von größeren Mächten überfallen oder besetzt werden?

Titus Gebel (TG): Erfolgreiche Privatstädte würden wirtschaftliches Wachstum und einen Mehrwert für die umliegenden Gebiete bieten. Gewalttätige Eingriffe seitens anderer Staaten würden diesen Wert schädigen. Die Situation, die wir bei heutigen Kleinstaaten beobachten können, ist nicht anders. Nur sehr wenige Staaten können völlig unabhängig von Großmächten handeln und dennoch können selbst mächtige Staaten andere Territorien nicht einfach nach Belieben besetzen. Solche aggressiven Handlungen bewirken nämlich, dass wiederum andere Mächte in das Geschehen eingreifen, was klar eine derartige Verletzung der Souveränität verhindert. Wenn dies nicht der Fall wäre, würde keiner der heutigen Kleinstaaten existieren.
Babypsilon läßt grüßen. Die schlimmsten SF-Dystopien werden Wirklichkeit


14.4.2019
NWO
Sozialismus
pi-news: fD-Abgeordnete kritisiert fehlende Innovation in deutscher Forschungspolitik
Höchst: Das utopische Narrenschiff „Sozialistika“ ist weltweit leck


Nicole Höchst, stellvertretende bildungspolitische Sprecherin der AfD-Bundestagsfraktion, hat in der Bundestagsdebatte am Freitag die Innovationsmüdigkeit und Ängstlichkeit der deutschen Forschungspolitik beklagt.

Im digitalen Schwellenland Deutschland würden Gefahren und Risiken einseitig betont. Innovationen, die für Deutschland so wichtig seien, würden dagegen seit Jahrzehnten behindert. Denn die Bereitschaft, beherrschbare Risiken einzugehen, nehme im utopischen Narrenschiff „Sozialistika“ mehr und mehr ab.

Stattdessen, dies zeigte Höchst eindrucksvoll, greift die einhegende, einengende Bewirtschaftung von Chancen in regierungsamtlicher Form und im Zeichen bedenkenträgerischer, ideologischer Vermeidungs-Unkultur mehr und mehr Platz.


14.4.2019
NWO
Danisch: Deutschland hat fertig

Das ist insofern beachtenswert, weil mir der Begriff „New World Order” in letzter Zeit häufiger in Zuschriften auffiel, nur in entgegengesetzter Bedeutung: Ein sozialistisches Europa ohne Staaten, in dem alles auf Gender, Queer, Migration, Political Correctness gebügelt ist. Lavrov scheint damit aber zu meinen, dass gerade das gescheitert ist und sich alles in Richtung eines entgegengesetzten Modells bewegt.

Letztlich sehen es beide aus etwas unterschiedlichen Gründen. Die Amis meinen, wir fallen zurück, weil wir nicht mit dem neuen Weltmodell mitkommen, während die Russen meinen, dass dieses neue Weltmodell gerade stirbt, weil sich alle abwenden.

Man wird sehen.


14.4.2019
NWO
Italien
Neopresse: „Das Gold gehört dem Volk“ – Salvini will Goldreserven der Zentralbanken konfiszieren

Italiens Innenminister Salvini kündigte jetzt an, die Goldreserven der italienischen Zentralbank Banca d’Italia konfiszieren zu wollen. Das Gold gehöre dem Volk und solle wieder in den Besitz demokratisch gewählter Volksvertreter zurückgeführt werden, berichtete die „Financial Times“. Zuvor forderte Salvini den Vorsitzenden der Banca d’Italia auf, seinen Platz zu räumen, da dieser unfähig gewesen sei, die italienische Bankenkrise zu verhindern. Die italienische Zentralbank steht in der Kritik, mangelnde Loyalität gegenüber dem italienischen Volk zu besitzen.

13.4.2019
NWO
China
Italien
Deutsch.RT: Interview: Nach Abkommen mit Italien kann Europa die Tür vor China nicht mehr verschließen

Als erstes G7-Land schließt sich Italien Chinas Seidenstraßen-Projekt an. Dieser Schritt wird Pekings Verhältnis zu Europa neu definieren und ist entscheidend für Chinas Zukunft als Weltmacht, erklärt der Politikwissenschaftler Lokman Karadag im RT Deutsch-Interivew.

von Ali Özkök

Lokman Karadag ist Politikwissenschaftler, der sich auf die chinesische Außenpolitik und Entwicklungen im asiatisch-pazifischen Raum spezialisiert hat. Er forscht an der Internationalen Islamischen Universität von Malaysia in Kuala Lumpur.

Italien und China haben beschlossen, die Häfen von Genua und Triest auszubauen. Wird Italien damit zum europäischen Sprungbrett Pekings in die EU?


13.4.2019
NWO
Afrika
Wichtig
Danisch: Mahlzeit!

Wo doch jetzt schon ihre Lebensmittelproduktion zurückgeht, weil sie in manchen Gegenden die weißen Farmer mitsamt ihrer industriellen Anbaumethoden vertrieben haben. Dazu die Klimaerwärmung und so, das wird richtig lustig.

Da wird man künftig Hungerflüchtlinge haben. Falls sie nicht schon verdurstet sind, Wasser war ja um Kapstadt herum schon ziemlich knapp. Da werden dann ohne Frage ein paar hundert Millionen aufbrechen. Ratet mal wohin. So naheliegenderweise.

Und da demonstrieren hier Jungidioten unter Berichterstattung durch Altdeppen des Freitags, dass wir Flugreisen und Dieselmotoren abschaffen müssen, damit sie noch eine schöne saubere Zukunft haben. Na, die werden sich wundern, was hier los ist, wenn die ersten hundert Millionen da sind und ihre Sitten und Gebräuche mitgebracht haben. Da bin ich mir sicher: Freitagsdemonstrationen unverschämter 16-jähriger Mädchen wird es dann nicht mehr geben.

Und die CO2-Diskussion können wir uns dann auch komplett sparen, dann wird nämlich wieder mit Lagerfeuern geheizt. Womit sich dann auch das Plastikproblem lösen, denn irgendwas werden sie ja verbrennen müssen.


13.4.2019
NWO
Organmafia
pi-news: Big Spender
Man stirbt doch zweimal …


Von PETER BARTELS | Mit Achtzehn bekam unsereiner für’s Blutspenden alle sechs Wochen 30 Mark. Friends and me too mogelten sich alle vier Wochen an die Nadel – die Marlboro war eben „teuer“, Bölls „Clown“, Dostojewskis „Idiot“  als Paperback (3,80 DM) auch. Da musste Caldwells „Gottes kleiner Acker“, Goethe’s „Faust“ schon mal „versehentlich“ mitgehen .…  Sabine spendet heutzutage viermal im Jahr für eine Handvoll Butterkuchen; irgendwann kam die Silberne DRK-Nadel dazu, demnächst vielleicht die Goldene. Der Butterkuchen der Heidjerinnen ist ja auch wirklich lecker …

Die 198 € -Rechnung für die Transfusion während der 12 Wirbelsäulen-Schrauben-OP kam schneller. Und bei Herz, Lunge und Niere geht’s garantiert noch schneller. Und es ist auf jeden Fall teurer: 52.000 bis 125.000 Euro pro alles. Denn schon vorher, wenn der „Tote“ bei der „Organspende“ Pech hat, braucht er Blutplasma …


13.4.2019
Gretawahn
Erderwärmung
NWO
Danisch: Wie lautet eigentlich das Genderfemininum von Messias?

Messianette? Mess*Ias? Muschias? Messima?

Ich tue mir da gerade schwer.

Ich hatte doch schon einige Artikel darüber, dass man sich einfach nur Greta anschauen muss, wenn man wissen will, wie Religion, Sekten, Jesus entstanden sind. Da taucht irgendwo eine Lichtgestalt auf, die Leute drehen durch, und den Rest erledigen Presse und Sozialverhalten. Etwa den oder den oder den. Die Gretology-Sekte.


13.4.2019
NWO
Wichtig
Danisch: Staatsscheitern an Kryptographie

Wenn die Migration noch unter „Wir schaffen das” und der BER unter „eröffnet nächstes Jahr” laufen, von welcher Größenordnung müssen dann wohl „nicht mehr lösbare Probleme” sein?

Anscheinend hat Ursula von der Leyen wieder mal ganze Arbeit geleistet. Wenn sie für das Amt und das Verteidigungsministerium nicht mehr lösbar seien, heißt das dann, dass sie es nie waren, oder dass man es hätte können, aber es verpennt hat?

Ich will’s mal (zum gefühlt tausendsten Mal) so sagen:

Vor 20 Jahren hat man eine Krypto-Truppe – unter anderem mich – totgeschlagen und völlig inkompetente Leute in die Professuren gedrückt. Einen der nicht mal Primzahlen korrekt definieren kann.


13.4.2019
NWO
Linke
Vaterland: Stelters Analyse: Enteignung als Irrweg: Wie der deutsche Wohnungsmarkt wirklich zu retten ist
Erinnern Sie sich noch an den Zustand ostdeutscher Städte vor der Wiedervereinigung? Teils schöne alte Gebäude, aber verfallen und verwahrlost. Seit Jahrzehnten wurde nicht in alte Immobilien investiert und alles gammelte vor sich hin.

Die Ursache liegt auf der Hand. Es war der Mangel an Baumaterialien und Handwerkern. Vor allem aber war es eine wirtschaftliche Entscheidung der Eigentümer. Die Mieten waren gedeckelt, weit unter jedes wirtschaftliche Niveau gedrückt und deshalb blieb den Eigentümern keine andere Wahl, als auf Investitionen zu verzichten. Kann man gut verstehen: Sollte man denn noch gutes Geld schlechtem hinterherwerfen?

Wohnen ein Thema für Populisten aller Lager


13.4.2019
Asyl
NWO
USA
Dickes Grins
Epochtimes: Trump will Migranten in Demokraten-Städte schicken: Das wird „radikale Linke sehr glücklich machen“

US-Präsident Donald Trump will illegale Einwanderer gezielt in von Demokraten regierten Städten unterbringen. Die "radikale Linke" vertrete immer eine "Politik der offenen Grenzen und offenen Arme". Darum müsse seine Idee sie "sehr glücklich" machen, so Trump.

13.4.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Kredite aufnehmen: Geworben wird mit Minuszinsen

Ärger über Kredit-Angebote: Die Geschäftspolitik von Vergleichsportalen und ihrer Partner sorgt für Beschwerden bei Verbraucherschützern. Einige Portale locken damit, dass man weniger Geld zurückzahlen muss, als man aufnimmt.

Geworben wird mit Minuszinsen von mittlerweile bis zu 20 Prozent. Aus Sicht von Verbraucherschützern handelt es sich dabei in erster Linie aber um Marketingmaßnahmen, die vor allem sensible und lukrative Kundendaten einbringen sollen.


13.4.2019
NWO
Merz
Epochtimes: Merz sichert Ex-Rivalin Kramp-Karrenbauer seine Unterstützung zu

Es ist eigentlich eine Wahlkampfveranstaltung von Peter Liese, dem Spitzenkandidaten der nordrhein-westfälischen CDU für die Europawahl am 26. Mai. Im tiefsten Sauerland.

Doch im Mittelpunkt stehen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Wirtschaftsexperte Friedrich Merz – und wie die früheren Konkurrenten um den Parteivorsitz am Freitagabend miteinander umgehen, sich positionieren. Der Sauerländer (63) wird in der Schützenhalle in Eslohe mit großem Jubel begrüßt. Heimspiel. Die Saarländerin (56) bekommt zuerst nur höflichen Applaus.


13.4.2019
Erderwärmung
NWO
Kinderwahn
Compact-Online: Pokémon Go: Deutschland, schaff Dich ab! Das grüne Schüler-Himmelfahrtskommando

Jeden Freitag staatlich belobigt und von Merkel geheiligt Schule zu schwänzen, reicht den Tausenden von Schülern in Deutschland nicht mehr. Jetzt haben die Organisatoren von „Fridays for Future“ ein Grundsatzpapier formuliert, in dem sie konkrete Forderungen zu besserer Klimapolitik stellen. Ein Prozent der Weltbevölkerung zeigt dem Rest der Welt, wie´s geht! Während China, die USA, Indien und Russland jährlich mehr als 50 Prozent des Treibhausgases CO2 emittieren, soll Deutschland runter auf Null. Pokémon Go…

Bereiten die medial gehypten Klimaaktivisten etwa ihren Abgang von den Straßen vor, auf denen sie regelmäßig gegen die Klimaerwärmung straffällig die Schule schwänzen und in buntem Treiben das Ende der Welt vorhersagen, währenddessen sie ihre Kindersklaven-Kobaltminen-Smartphone-Selfies schießen und aus Plastikbechern ihre vier Euro teure Mc-Donald-Cola schlürfen? In ihrem Thesenpapier verlangen sie nun von den Regierungen auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene, die Klimakrise als solche zu benennen und auf allen Ebenen zu handeln, und zwar sofort. Konkret geht es um folgende Punkte

13.4.2019
NWO
tja....
Epochtimes: Parteikultur und Pop-Kultur: Wenn Menschen süchtig nach ihren Wünschen sind (Teil 2)

Jeder hat das Recht, nach Glück zu streben – doch sollte das innerhalb moralischer Parameter bleiben. Übermäßiges Streben nach Vergnügen, jenseits der normalen Grenzen, bringt unweigerlich Leiden, Katastrophen und Sorgen mit sich.

Die traditionelle Kultur der Menschheit lehrt die Menschen, ihre Wünsche zu kontrollieren und einen gesunden Lebensstil zu wählen. Es geht um Harmonie mit der Natur, traditionelle Arbeit, harmonische Familienbeziehungen, eine gesunde Zivilgesellschaft und die Teilnahme an Selbstverwaltung und staatlicher Verwaltung sowie an traditioneller Kunst, Literatur, Sport und Unterhaltung. All dies bringt Glück und Zufriedenheit und kommt gleichzeitig dem Einzelnen in Körper und Geist sowie der Gesellschaft insgesamt zugute.

13.4.2019
NWO
auch tja...
Epochtimes: Kap. 14: Parteikultur und Pop-Kultur: Moral und Etikette aufgeben, Dekadenz genießen (Teil 1)

Die Hippies der 70er Jahre entwickelten sich zu Subkulturen von Rock 'n' Roll, Punk, Gothik oder Hip-Hop weiter. Viele Texte der Rockmusik preisen den Satanismus. Sie verführen die Jugendlichen zu Gewalt, Drogen, sexueller „Befreiung“, kultureller Entfremdung und zu einer Neigung zu Dunkelheit und Tod.

Seit den 1960er Jahren versetzt Rock ’n’ Roll & andere Musik die Zuhörer in einen verrückten, irrationalen Geisteszustand. Hysterischer Gesang, begleitet von verzerrten E-Gitarren und intensiven Trommeln, führt dazu, dass die Zuhörer ihren sinnlichen Instinkten und Wünschen nachgeben. Die Vernunft wird aufgegeben und die dämonische Natur des Menschen, die normalerweise aufgrund der Anforderungen der Zivilisation in Schach gehalten wird, entfesselt – in vielen Fällen überlassen sich die Zuhörer einfach der Kontrolle niederer Mächte.

13.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: Britische Abgeordnete fordern Auslieferung Assanges nach Schweden

Britische Parlamentsabgeordnete fordern, Wikileaks-Gründer Julian Assange nach Schweden auszuliefern, falls die schwedischen Behörden einen entsprechenden Antrag stellen. In einem Brief an den britischen Innenminister erklärten mehr als 70 Parlamentarier, Großbritannien müsse deutlich machen, dass es die Verfolgung sexueller Straftaten ernst nehme. Assange droht in Schweden eine Wiederaufnahme von Ermittlungen wegen Vergewaltigungsvorwürfen.

Bislang hat Schweden die Auslieferung des 47-Jährigen nicht beantragt. Die USA, die Assange wegen Verschwörung zur Attacke auf Regierungscomputer angeklagt haben, stellte dagegen ein Auslieferungsgesuch. Sollte Schweden ebenfalls ein Gesuch stellen, müsste nach britischem Gesetz der Innenminister entscheiden, welcher Antrag Vorrang hat.


13.4.2019
NWO
Linke
Epochtimes: Haldenwang warnt: Linksextremisten nehmen auch Tod von Menschen in Kauf

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, warnt vor gewaltorientierten Linksextremisten auch in der Hausbesetzerszene. „Es gibt bestimmte Ereignisse, bei denen man schon vorher ahnt, dass es zu linksextremistischer Gewalt auf den Straßen kommen wird. Da denke ich auch an die Räumung von besetzten Häusern“, sagte Haldenwang der „Welt am Sonntag“.

Auch beim G-7-Gipfel im Sommer in Biarritz erwarte er „wieder gewaltorientierte Linksextremisten aus ganz Europa“. Seine Behörde kümmere sich „mit hoher Intensität um den Bereich des gewaltorientierten Linksextremismus“. Gerade bei Auseinandersetzungen mit der Polizei oder dem politischen Gegner sei die Hemmschwelle gering.


13.4.2019
NWO
Bildung
Epochtimes: VBE-Vorsitzender: „Viele Schulanfänger wissen nicht einmal, wie sie einen Buntstift halten müssen“

Die Handschrift von Schülern wird immer schlechter. Das ergab eine Studie des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), über die die „Mitteldeutsche Zeitung“ berichtet. Für Torsten Wahl, VBE-Vorsitzender in Sachsen-Anhalt, ist das Ergebnis der Befragung wenig verwunderlich.

„Lehrer haben im Unterricht zu wenig Raum und Zeit, die Handschrift zu üben“, kritisierte er. Hinzu komme, dass Kindern oft die notwendigen Fähigkeiten fehlten.

Viele Schulanfänger wissen nicht einmal, wie sie einen Buntstift halten müssen“, sagte Wahl.


13.4.2019
NWO
Brexit
Watergate: Brexit als Grund für inszenierten Crash?

Großbritannien tritt also auch am 12. April nicht aus der Europäischen Union aus. Vergangene Woche hatte Theresa May in Brüssel um erneuten Aufschub bis zum 30. Juni gebeten. EU-Ratspräsident Donald Tusk schlug sogar vor, den Brexit um ein volles Jahr aufzuschieben. In beiden Fällen müssten die Briten an der EU-Wahl teilnehmen, was den Brexiteers kaum gefallen dürfte. Nach mehr als zwei Jahren des Wartens könnte das den Ärger über den „verpfuschten“ Brexit zum Kochen bringen und die EU-Wahlen negativ – im Sinne der Eurokraten – beeinflussen.

13.4.2019
NWO
Skripal
Watergate: Skripal-Fall erweist sich als Fake – Hat Maas gelogen?

Nach langen Untersuchungen zum mutmaßlichen Giftgasanschlag auf den russischen Doppelagenten Skripal und seine Tochter, mussten die britischen Behörden jetzt zugeben, dass es keine Beweise dafür gibt, dass Russland hinter dem Anschlag steckt. Auch die Merkel-Regierung und Außenminister Heiko Maas hielten an den Schuldzuweisungen gegen Russland fest, obwohl schon im Juni vergangenen Jahres der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags ein Gutachten erstellte, das zu dem Schluss kam, dass „die Verantwortung Russlands für den Anschlag auf ehemaligen Doppelagenten Skripal bis heute nicht nachgewiesen ist“. Auch beim G7-Gipfel im vergangenen Jahr beschuldigte die Bundesregierung Russland erneut, das Attentat begangen zu haben. Obwohl der Wissenschaftliche Dienst zu einem anderen Schluss gekommen war, beharrten die Regierungssprecher Merkels auf ihren Behauptungen.

12.4.2019
NWO
Afrika
Epochtimes: Exklusiver Vorabdruck: Illusionen und Wunschdenken bei der Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika

Das Buch ist eine völlig neuartige, bisher nie verwendete Form von „Faction“, einer Form politischer Belletristik. Darin werden schonungslose Analysen und pragmatische Lösungsvorschläge mit politisch korrekter Gegenpropaganda konfrontiert. Es ist eines der Werke des Romanautors Marc DeSargeau.

Mehr Infos unter www.fagulon.de.

Der Text besteht einerseits aus Transkripten von mehreren Geheimvorträgen des fiktiven, kürzlich verstorbenen (oder ermordeten?) Bundesfinanzministers Prof. Dr. Jan Mayerhof. Diese sind andererseits engmaschig mit Empfehlungen zur politisch korrekten Gegenpropaganda durchsetzt.


12.4.2019
NWO
Sozialismus
Vaterland: Nur der Kapitalismus kann uns retten

Im 21. Jahrhundert haben wir die Wahl, das gegenwärtige sozialdemokratische System fortzusetzen und Bankrott zu gehen oder mehr Sozialismus zu praktizieren und einem neuen Totalitarismus zu erliegen oder den Weg zu mehr freien Kapitalismus zu finden, der zu Wohlstand und Freiheit führt.

(Dr. Antony P. Mueller)

Der gegenwärtig jungen Generation und den nachfolgenden Jahrgängen steht eine düstere Zukunft bevor. Auf der Grundlage der bisherigen Strukturen und Trends wird es zu einer Belastung der Gehälter allein schon durch Sozialabgaben in etwa zwanzig Jahren auf fast 50 Prozent kommen. Die Altersarmut wird zunehmen und in den nächsten Jahrzehnten mehr als ein Viertel der Rentner erfassen.


12.4.2019
NWO
Vaterland: Verdammt in alle Ewigkeit? – Die deutsche „Schuldkultur“ und ihre Denkverboten
Deutschland hat sich selbst einen Wertekanon verordnet, zu dem es keine Alternative gibt und vor allem keine geben darf. Dieser Kanon besagt im Wesentlichen, dass das heutige Deutschland die ewige Anti-These zum Nationalsozialismus (NS) sein will und in seiner gesamten Politik der ganzen Welt für immer zeigen möchte, dass es das „Nie wieder“ auch wirklich und bis in die letzte Faser verinnerlicht hat.

12.4.2019
NWO
Italien
Journalistenwatch: Salvini: Bootsflüchtlinge müssen zurück und Türkei wird nie zu Europa gehören

Italien – Auf dem Weg nach Sizilien ist ein Boot mit 90 illegalen Einwanderern an Bord von der italienischen Küstenwache gestoppt worden. Innenminister Matteo Salvini versprach, alle Bootsreisenden würden innerhalb der nächsten Stunden wieder nach Hause geschickt werden.

12.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: Bericht: Ecuador plante Asylentzug von Assange lange vorher

Die Regierung der Republik Ecuador hat den Widerruf des diplomatischen Asyls des Wikileaks-Sprechers Julian Assange laut eines Medienberichts von langer Hand vorbereitet.

Bereits Ende März vergangenen Jahres habe das Außenministerium den umstrittenen Journalisten von Internet und Telefon abschneiden lassen, berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.  Ecuador hatte dem Sprecher der Enthüllungsplattform Wikileaks im August 2012 in seiner Botschaft in London Asyl gewährt.


11.4.2019
NWO
Vatikan
Epochtimes: Papst Benedikt XVI.: Moralischer Kahlschlag durch 68er hat Akzeptanz von Pädophilie begünstigt

In einem ausführlichen Artikel hat sich der 2013 von seinem Amt zurückgetretene Papst Benedikt XVI. unter anderem mit Missbrauchsskandalen in der Katholischen Kirche befasst. Darin macht er das Wirken der 68er und den Zusammenbruch der katholischen Moraltheologie als Einflussfaktoren aus.

11.4.2019
NWO
Demokraten
Trump
Epochtimes: Diebstahl, Bankenbetrug, Steuerhinterziehung: US-Anwalt Avenatti drohen 333 Jahre Haft

Gegen den US-Anwalt Avenatti, der die Pornodarstellerin Stormy Daniels in ihrem Rechtsstreit mit Präsident Trump vertreten hat, ist Anklage unter anderem wegen Diebstahls, Bankenbetrugs und Steuerhinterziehung erhoben worden.

11.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: Trump zu Festnahme von Assange: „Ich weiß nichts über Wikileaks“

Nach der Festnahme des Wikileaks-Gründers Julian Assange hat US-Präsident Donald Trump erklärt, dass er mit der Enthüllungsplattform nicht vertraut sei.

„Ich weiß nichts über Wikileaks. Das ist nicht meine Angelegenheit”, sagte Trump am Donnerstag im Weißen Haus in Washington auf Fragen von Journalisten.


11.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: Assanges Albtraum wird nicht wahr – Justizministerium verzichtet auf Spionage-Anklage

Julian Assange ist aus seinem Refugium in der ecuadorianischen Botschaft abgeführt worden und befindet sich in den Händen der britischen Behörden – und dennoch werden die schlimmsten Befürchtungen des Wikileaks-Gründers nicht war. Denn selbst wenn er in die USA überstellt werden sollte, droht Assange dort nicht die jahrzehntelange Haftstrafe oder gar Todesstrafe, die er während seines siebenjährigen Botschaftsexils befürchtet hatte.

11.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: Londoner Gericht: Assange bleibt in Haft – wegen Verstoß gegen Kautionsauflagen schuldig gesprochen

Ein Londoner Gericht hat den festgenommenen Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen Verstoßes gegen Kautionsauflagen im Jahr 2012 schuldig gesprochen. Assange werde bis zu einem Abschluss des Verfahrens in Haft bleiben, teilte die britische Justiz am Donnerstag mit. Diese Straftat kann mit bis zu einem Jahr Gefängnis geahndet werden.

Die Polizei hatte den 47-jährigen Australier am Morgen in der Botschaft Ecuadors festgenommen, wohin er sich vor sieben Jahren aus Furcht vor einer Auslieferung an die USA geflüchtet hatte.


11.4.2019
NWO
Bildung
ScienceFiles: Bildungszertifikat ist nicht gleich Bildung

Aufmerksame Leser von ScienceFiles haben es gemerkt: Im letzten Post haben wir den Zusammenhang von Bildung und Zustimmung zum Bedingungslosen Grundeinkommen unberücksichtigt gelassen. Zum einen ist der Zusammenhang, selbst wenn Bildung wie im vorliegenden Fall als mehr oder weniger metrische Variable gemessen wird (Anzahl der Schuljahre verrechnet mit höchstem Abschluss) ziemlich gering, zum anderen fragen wir uns schon seit längerem, was man damit, dass man Befragte nach ihrem Bildungsabschluss fragt, eigentlich misst.

11.4.2019
NWO
Bildung
ScienceFiles: EU-Regulation: Intelligenz an Hochschulen nicht mehr notwendig

Passend zum letzten Post, direkt von der Technischen Universität München:

„Mit der EU-Richtlinie 2016/2102 werden weitere Schritte in Richtung von mehr Barrierefreiheit in digitalen Medien vollzogen. Seit dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre digitalen Angebote schrittweise barrierefrei, das heißt für alle Menschen – unabhängig von ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten – zugänglich machen. Dies betrifft insbesondere auch Hochschulen.”

Damit die TU-München ihrer Verantwortung, alle Angebot so zu gestalten, dass sie auch von geistigen Tieffliegern verstanden werden, gerecht wird, gibt es eine Informationsveranstaltung

11.4.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: Nach Kauf russischer Su-35-Jets: Washington droht Ägypten mit Sanktionen

Die USA drohen damit, Sanktionen gegen Ägypten zu verhängen. Als Grund wird der Kauf russischer Kampfjets durch Kairo genannt. Dieser verstoße gegen ein US-Gesetz, das es militärischen Kooperationspartner der Vereinigten Staaten untersagt, Waffen aus Russland zu erwerben.

Ägyptens Kauf russischer Su-35-Flugzeuge wird Sanktionen nach sich ziehen. Das erklärte US-Außenminister Mike Pompeo, wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti berichtet.
Die Vertragstreue der Amerikaner spricht sich halt rum. Siehe die Ersatzteillieferungen an die Türkei.

11.4.2019
NWO
Wikileaks
Deutsch.RT: WikiLeaks: Die bedeutendsten Veröffentlichungen der Enthüllungsplattform

Julian Assange ist von der britischen Polizei verhaftet worden, nachdem Ecuador ihm das diplomatische Asyl entzogen hatte. Erste Reaktionen sprechen von Schande und einem großen Verbrechen. RT Deutsch hat die wichtigsten Veröffentlichungen von WikiLeaks zusammengestellt.

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks wurde nach eigenen Angaben 2006 von Julian Assange gegründet. Zu ihrer Tätigkeit schreibt die Plattform:

WikiLeaks ist spezialisiert auf die Analyse und Veröffentlichung großer Datensätze von zensierten oder anderweitig eingeschränkten offiziellen Materialien zu Krieg, Spionage und Korruption. Sie hat bisher mehr als zehn Millionen Dokumente und zugehörige Analysen veröffentlicht.


11.4.2019
NWO
Eugenik
Deutsch.RT: Debatte um Bluttests für Schwangere: Gegner warnen vor Selektion und hohen Abtreibungszahlen

Heute wird im Bundestag darüber debattiert, ob Krankenkassen Kosten für Bluttests bei Schwangeren übernehmen sollen. Hiermit kann bei Ungeborenen das Risiko z.B. eines Down-Syndroms eingeschätzt werden. Gegner warnen vor Selektion und steigenden Abtreibungszahlen.

Die Tests in der zehnten Schwangerschaftswoche ermöglichen, anhand der Untersuchung des Blutes der Mutter zu erkennen, ob das Ungeborene Trisomie 13, 18 oder 21 oder ähnliche Chromosomenstörungen hat. Diese Methode der Früherkennung von Schädigungen ist seit dem Jahr 2012 zulässig. Die Kosten liegen zwischen 200 und 450 Euro und mussten bislang von den werdenden Müttern selbst getragen werden.
Ein weiterer Schritt in das neue Vierte Reich. Lebensunwertes Leben gleich zu eliminieren. Die übliche sozialistische Einstellung. Nebenbei bemerkt....Hitler war auch Sozialist.


11.4.2019
NWO
Erderwärmung
Kinderwahn
Danisch: Der sozialistische Freitags-Fake und die CO2-Steuer als virtuelle sozialistische Mauer

Der nächste Wahnsinn.

Eine Truppe von „jungen Leuten”, also solchen, die a) noch nichts geleistet hat und b) auch noch nichts gelernt hat, schwingt sich zum Steuereintreiber auf und „fordert” eine CO2-Steuer zu erheben.


11.4.2019
NWO
May
Soros
Journalistenwatch: Zu Soros- und Islam-kritisch: May feuert den berühmten Philosophen Sir Richard Scruton

Großbritannien – Ein weiterer konservativer kritischer Geist fällt der politischen Korrektheit zum Opfer. Diesmal trifft es den britischen Philosophen und Schriftsteller Sir Richard Scruton. Seine Äußerungen in einem Interview zum Thema Islamophobie, George Soros und China sind offenbar derart gefährlich, dass er nun als Vorsitzender der „Building Better, Building Beautiful Commission“, einer Kommission, die die Regierung in Sachen schöneres und besseres Bauen berät, gefeuert wurde. Im immer weiter nach links driftenden Europa werden kritische Töne inzwischen zur „Gefahr“ und katapultieren bisher hochangesehene Persönlichkeiten in Lichtgeschwindigkeit ins gesellschaftliche Abseits.

11.4.2019
NWO
Klimawahn
Antifa
Wichtig
Danisch: Wer hinter den Freitags-Demonstrationen steckt

Ich habe inzwischen mal in Berlin nachgehakt, warum die mir keine Auskunft darüber geben, wer die Greta-Nummer am Brandenburger Tor steckt.

Und Impressumsbeschwerde habe ich erhoben, weil da schon wieder mal kein brauchbares Impressum besteht, denn unter https://fridaysforfuture.de/impressum/ findet man

Ronja Thein
Lorentzendamm 6-8
24103 Kiel

ohne Rechtsform, und die Frage ist, ob die überhaupt existiert und das eine zustellfähige Adresse sein kann.


11.4.2019
NWO
Klimawahn
Antifa
Wichtig
Danisch: Wer hinter den Freitags-Demonstrationen steckt II

Die ganze Freitags-Klima-Nummer ist eine Antifa-Aktion. Ich hatte ja neulich schon den Hinweis einer Leserin, dass laut einem Polizisten die Schüler nur Attrappe auf den ersten 30 Metern sind und dann die Antifa weitermacht.

Also:

  • Migration
  • Freitags-Klima-Demo
  • Dieselabschaffung
  • Wohnungsenteignung
  • Krieg gegen die Polizei

scheinen alle ein und dasselbe Ding zu sein. Und es liest sich so, als wären die G20-Randale da auch mit drin gewesen.


11.4.2019
NWO
Klimawahn
Antifa
Wichtig
Danisch: Wer hinter den Freitags-Demonstrationen steckt III
Das ist alles ein einziger großer krimineller linker Komplex. Und die Presse breit mit drin.

11.4.2019
NWO
Klimawahn
Antifa
Wichtig
Danisch: Wer hinter den Freitags-Demonstrationen steckt IV
Hier gibt’s auch noch Interessantes dazu zu lesen. die Spur führt zu einer Global Marshall Plan Foundation.

Wer steckt hinter #FridayForFuture? Das ist eine gute Frage, aber mit Sicherheit keine Schüler, sondern dahinter stecken gut organisierte NGO-Netzwerke. In meinen beiden Artikeln „Luisa Neubauer, #FridayForFuture, ONE und die Bundesregierung“ und „ONE, das BMZ, das GIZ und weitere Zusammenhänge“ hatte ich schon auf die Verbindungen zu ONE, dem BMZ und der GIZ, aber auch der Verbindung zur Generationen Stiftung und der European Climate Foundation und bei beiden Links auf grosse Milliadärsstiftungen insbesondere amerikanischen aufmerksam gemacht.

11.4.2019
NWO
Marxismus
Vaterland: Das Gleichheitsprinzip als Kulturzerstörer

Das Einebnen aller Unterschiede war und ist eines der großen Ziele des nach wie vor existierenden europäischen Marxismus. In seiner heutigen Form kommt das marxistische Gedankengut stets gut verkleidet daher, denn kaum jemand bekennt sich öffentlich dazu, ein Marxist zu sein. Man ist heute einfach nur „linksliberal“, man steht für ein gemeinsames Europa ohne Grenzen, für soziale Gerechtigkeit und  „Menschlichkeit“ auf allen Ebenen, für eine großzügige Migrationspolitik, für Toleranz und alle anderen in den Mainstream-Medien verbreiteten Begriffe und man fühlt sich berufen, den Humanismus stets auf neue erfinden zu müssen. Man demonstriert seinen aus diesem Potpourri entstandenen und mit der linken Weltanschauung verquickten Tugendstolz natürlich auch gerne in der Öffentlichkeit. Besonders gut gelingt das, wenn man linker Politiker, Künstler oder sonst ein Promi ist.

11.4.2019
NWO
Wikileaks
Vaterland: Polizei: Assange auch wegen US-Auslieferungsgesuch festgenommen

Wikileaks-Sprecher Julian Assange ist auch wegen eines Auslieferungsgesuchs der USA festgenommen worden. Das teilte die Londoner Polizei am Donnerstagnachmittag mit. Zuvor war lediglich von einer Festnahme wegen des Verstoßes gegen Kautionsauflagen aus dem Jahr 2012 die Rede gewesen. Damals war Assange in einem Prozess, in dem es um eine Auslieferung an Schweden ging, nicht vor Gericht erschienen und stattdessen in die Botschaft Ecuadors geflohen. Das Verfahren der schwedischen Staatsanwaltschaft gegen Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung wurde mittlerweile eingestellt. Die Journalisten-Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) forderte die britischen Behörden am Donnerstagnachmittag auf, den festgenommenen Wikileaks-Mitgründer nicht an die USA auszuliefern.

11.4.2019
NWO
Brexit
Vaterland: Großbritannien bekommt Brexit-Aufschub bis 31. Oktober

Großbritannien kann den Austritt aus der EU bis zum 31. Oktober verschieben. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs der anderen EU-Staaten in der Nacht auf Donnerstag. Maltas Regierungschef Joseph Muscat gehörte zu den ersten, die diesen Termin offiziell bestätigten.

11.4.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Epochtimes: Klaus Peter Krause: Was der Sozialismus will, aber nicht sagt

Der Sozialismus ist ein Trieb, sein Grundmotiv eine Aversion gegen diese Welt – Die marxistische Theorie dient als Vorwand, um das wahre Motiv zu verbergen

Sozialismus ist nie tot, er ist allenfalls nur scheintot. Mit dem Untergang der DDR, der Sowjetunion, des kommunistischen Ostblocks schien er erledigt zu sein, abgehakt, entsorgt. Viele dachten, dass die schrecklichen Erfahrungen sitzen, dass sie in den Köpfen der Menschen dauerhaft verankert sind, zumal in den Köpfen jener, die ihn am eigenen Leib Jahrzehnte haben erleiden müssen wie die Deutschen in der einstigen DDR.

Aber sein Leben hat der Sozialismus immer nur vermeintlich ausgehaucht. Längst blüht er wieder auf. Ihm immanent ist das Enteignen. Sozialismus ist ein Enteignungsprogramm. Einen Ruf nach Enteignung erleben wir gerade in Berlin: Dort läuft seit dem 6. April ein Volks­be­geh­ren zum Ent­eig­nen von Woh­nungs­un­ter­neh­men.


11.4.2019
NWO
Wikileaks
Epochtimes: London: Wikileaks-Gründer Assange in ecuadorianischer Botschaft verhaftet

Die britische Polizei hat Wikileaks-Gründer Julian Assange am Donnerstag in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen. Wie Scotland Yard mitteilte, wurde der 47-Jährige festgesetzt und in ein Londoner Kommissariat gebracht. Zuvor habe ihm Ecuador das Asyl entzogen. Der Australier Assange war 2012 in die ecuadorianische Botschaft geflohen, um einer Auslieferung an Schweden wegen Vergewaltigungsvorwürfen und einer Überstellung an die USA zu entgehen, wo ihm ein Prozess wegen der Wikileaks-Enthüllungen droht.

10.4.2019
NWO
Organmafia
Achgut: Nach dem Hirntod, doch bei lebendigem Leib

Ja, es gibt sie noch, die alten weißen Männer - und das ist auch gut so. Ihr Hang zum Zweifel bewahrt sie davor, alles und jedes „toll“ zu finden, wenn es nur mit dem Etikett des Neuen und Fortschrittlichen versehen wird, moralisch bemäntelt oftmals. Weil sie schon länger im Sattel sitzen, wissen sie, dass man das Fahrrad nicht ständig neu erfinden muss.

10.4.2019
NWO
Kalergi
Journalistenwatch: Zerstören die Linksgrünen in Deutschland die Weltwirtschaft?

Washington  – Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2019 auf 3,3 Prozent gesenkt. Das teilte der IWF am Dienstag in Washington mit. Das globale Wirtschaftswachstum in 2018 hatte noch bei 3,6 Prozent gelegen.

Im nächsten Jahr soll das weltweite Wirtschaftswachstum wieder auf 3,6 Prozent steigen, so der IWF. Die Eurozone habe mehr Schwung verloren, als erwartet, da das Konsum- und Geschäftsklima abgeschwächt worden sei, heißt es in dem IWF-Bericht. Die Autoproduktion in Deutschland sei durch die neuen Abgasgrenzwerte geschwächt worden. Das Wirtschaftswachstum in Deutschland werde sich von 1,5 Prozent in 2018 auf 0,8 Prozent in 2019 abschwächen und im Jahr 2020 wieder 1,4 Prozent erreichen, heißt es in dem Bericht weiter.


10.4.2019
NWO
Südafrika
Achgut: Südafrika: So geht Strom abschalten

In Südafrika ist „loadshedding“ oder „beurtkrag“ schon ein geflügeltes Wort. Es bedeutet, dass es nicht genug Strom für alle gibt und deswegen jeder Haushalt (und jede Firma) mal eine Weile ohne Strom zurechtkommen muss. Im März war es wieder besonders schlimm, wo auch tagsüber, zur besten Arbeitszeit, stundenlang der Strom ausfiel – und damit natürlich auch die elektronischen Kommunikationsnetzwerke. Der Schaden für die Wirtschaft ist kaum zu ermessen und ist ein weiterer Sargnagel für das ohnehin schon taumelnde Land.

Solche Stromunterbrechungen kennt man eigentlich aus Ländern der Dritten Welt, vor allem aus sozialistischen Staaten wie Kuba, Zimbabwe oder Venezuela . Es ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, das Eskom eine Topfirma war, als der ANC Südafrika übernahm. Eskom ist der zentrale, staatliche Stromversorger, und Südafrika produzierte mehr Strom als der Rest von Afrika zusammen und führte diesen aus. Eskom-Strom war auch mit der billigste weltweit und befeuerte das kleine Wirtschaftswunder in den späten 1990er Jahren.


10.4.2019
NWO
jaja
Achgut: Kapitalismus auf Kubanisch

Luxus hat sicherlich auch etwas mit exorbitanten Preisen zu tun. Wohlan, wie wäre es mit einem privaten oder staatlichen Restaurant, in dem ein Abendessen für zwei Personen, die nicht über die Stränge schlagen, zwei durchschnittliche Monatsgehälter kostet? Das wären in Deutschland – laut Statistik – netto zweimal 1.900 Euro. Also kleine Vorspeise, zweimal Hauptgericht, zweimal Kaffee, und zur Begleitung zwei Bier. Danach, man gönnt sich ja sonst nichts, zwei Tragitos, zweimal Rum. Würde umgerechnet in Deutschland 3.800 Euro kosten. In Kuba kostet das 60 CUC, die Zweitwährung, bei einem durchschnittlichen Monatseinkommen von 30 CUC. Wobei ein CUC ungefähr gleich viel wert ist wie ein Euro. Diese Währung wird eigentlich nur beibehalten, damit der Kubaner nicht erschrickt, wenn der Preis in Pesos angegeben wird, der eigentlichen Nationalwährung: Dann wären es nämlich 1.500 Pesos.

10.4.2019
NWO
Sozialismus
Achgut: Postsozialismus: Die Zukunft der Vergangenheit

Postsozialismus – was soll das sein?
 Frei nach Norbert Bolz würde ich sagen: Ich kenne keinen Postsozialismus, ich kenne nur die sozialistische Post. Eigentlich sogar mehrere, zum Beispiel die Washington Post oder die Huffington Post. Einmal war ich sogar selbst Postsozialist beziehungsweise sozialistischer Postbote: Als ich etwa drei Jahre alt war und meine Eltern an der Steuererklärung saßen, fuhr ich mit meinem Bobby-Car zwischen der im Wohnzimmer sitzenden Mutter und dem am Schreibtisch sitzenden Vater hin und her und transportierte Steuerbescheide, Rechnungen und so weiter. Da ich komplett auf Transferleistungen seitens meiner Eltern angewiesen war, war ich ein großer Verfechter der Verteilungsgerechtigkeit. 

10.4.2019
NWO
Brexit
Achgut: Was vor dem Brexit war – und was danach passieren könnte

„Once we are in the EEC, there we will be number one.“ „After we joined the European market, we will lead the organisation.“ Es war im Hebst 1972, als ich für die Wirtschaftsredaktion „Bilanz“ im ZDF über den Beitritt von Großbritannien zum 1. Januar 1973 berichtete. Egal mit wem ich sprach, ob mit Abgeordneten der Konservativen oder der Labour Party, alle waren sich sicher, dass Großbritannien selbstverständlich die wirtschaftliche Nummer 1 sein wird, wenn sie endlich Mitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft geworden sind, wie damals noch die EU hieß.

10.4.2019
NWO
Gelbwesten
Journalistenwatch: Aufstand der einfachen Leute gegen die „da oben“

Die Ironie der Weltgeschichte entgeht den meisten Bewertern des Zeitgeschehens heute. Stünden wir mit dem Wissen von heute vor unseren Vätern und von vor 50 Jahren und würden versuchen ihnen zu erklären, dass es nach dem Ende des Kalten Krieges keinen Klassen- und Ideologiekrieg zwischen Kapitalismus und Sozialismus geben würde, sondern eine ideologische Synergie beider Kräfte, würde man uns wohl für verrückt erklären.

10.4.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Sind Sie auch afrophobisch?

Die nächste Migrantenwelle rollt an, und wenn die anderen Länder sie nicht aufhalten, wird sie wohl bis nach ’schland durchbrechen. Sogenannte europäische Menschenrechtsorgansationen, die Kerkaporta-Öffner der Gegenwart, offerieren ihre von Soros und anderen Edlen finanzierten Schlepperdienste, sowohl juristisch als auch logistisch als auch propagandistisch; der derzeit aus ca. 40.000 vorwiegend Syrern bestehende Treck wurde bereits zur „Karawane Hoffnungsschimmer“ gelabelt. Und Salvini kann Dante nicht korrigieren („Lasciate ogni barlume di speranza, voi ch’entrate!“), weil die Route an Ialien vorbeiführt.

10.4.2019
NWO
Journalistenwatch: Warum es für eine bessere Welt auch weiterhin Nationalstaaten braucht

Nimmt man sich vor, die Nation und den Nationalstaat als positive kollektive Identitäten zu „reaktivieren“, so führt dies mindestens im Rahmen eines sozialistisch geprägten Diskussionsraums schnell zu der Folgefrage, ob eine solche Konzeption nicht unweigerlich mit der marxistischen Vorstellung des solidarischen Internationalismus kollidieren muss. Dass dieser alles andere als identisch ist mit dem neoliberalen Globalismus, da letzterer für die Auflösung von Nationen und Grenzen steht, während ersterer den Begriff der „Nation“ eben noch selbst enthält und somit durchaus positiv auf ihn rekurriert, wurde bereits an anderer Stelle (1) festgestellt. Doch ist die Nation beziehungsweise ist der Nationalstaat als kollektive Identität überhaupt notwendig, ja ist er nicht sogar hinderlich, wo es doch letztlich eher darum geht, ein weltweites Klassenbewusstsein zu schaffen, das irgendwann in einer „Weltrevolution“ münden soll?

10.4.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Steht das Ende des Petro-Dollars bevor? Das NOPEC-Gesetz und seine möglichen Folgen

Eine sehr wichtige Meldung ist gestern weitgehend untergegangen. Saudi-Arabien hat angekündigt, sich unter Umständen vom Petro-Dollar loszusagen. Nur nicht zu früh freuen, ganz so einfach ist es nicht, und sicher ist es auch nicht. Aber allein die Tatsache, dass es einen so großen potenziellen Konflikt zwischen Saudi-Arabien und den USA geben könnte, ist einen näheren Blick auf die Hintergründe wert.

Um die heutige Situation und die Sprengkraft dieser Meldung zu verstehen, die immerhin von Reuters gekommen ist, müssen wir zunächst in der Geschichte ein wenig zurückgehen.


10.4.2019
NWO
Brexit
Vaterland: EU will Großbritannien Brexit-Verschiebung anbieten

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union wollen Großbritannien eine Verschiebung des Brexit-Termins anbieten. Er schlage vor, dass man der Bitte der britischen Premierministerin Theresa May nach einer Verschiebung des Austrittstermins nachkomme, hieß es am Dienstagabend in einer Erklärung von EU-Ratspräsident Donald Tusk. May hatte die EU bereits am Freitag um einen solchen Aufschub bis zum 30. Juni gebeten. Nach einem Besuch der britischen Premierministerin am heutigen Dienstag in Berlin hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) offen für einen Aufschub von mehreren Monaten gezeigt. Nach derzeitiger Planung würde Großbritannien bereits am Freitag aus der EU ausscheiden. Das britische Unterhaus stimmte unterdessen mit großer Mehrheit dem Antrag von May für eine erneute Verlängerung der Brexit-Frist bis zum 30. Juni zu.

10.4.2019
NWO
Sozialismus
BGE
Epochtimes: Studie: Rund die Hälfte der Bevölkerung befürwortet bedingungsloses Grundeinkommen

Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens stößt in Deutschland auf eine recht breite Zustimmung. Einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Deutschen Wirtschaftsinstituts (DIW) zufolge befürworten zwischen 45 und 52 Prozent der Bevölkerung die Einführung eines solchen Modells. Dies zeigten zwei repräsentative Umfragen, die zwischen 2016 und 2018 ausgeführt worden seien.

Zustimmung für das Modell gibt es dem DIW zufolge in Deutschland eher bei jungen Menschen unter 25 Jahren als bei älteren – über 65-Jährige stehen einem solchen Grundeinkommen eher ablehnend gegenüber. Zudem sind Menschen mit höherer Bildung und mit niedrigem Einkommen sowie diejenigen, die sich politisch links einordnen würden, eher dazu geneigt, den Vorschlag gutzuheißen. Über die Studie hatte zunächst die „Welt“ vom Mittwoch berichtet.


9.4.2019
NWO
ScienceFiles: Moralischer Imperialismus: Wohlfühlpolitik mit wirtschaftszerstörender Wirkung

Moralischer Imperialismus unterscheidet sich vom Imperialismus des 19. Jahrhunderts darin, dass er jede Menschlichkeit beseitigt hat und stur an Prinzipien entlang funktioniert, Prinzipien, die als Menschenrechte bezeichnet werden.

Diese Menschenrechte wurden von der UN formuliert und kodifiziert, zum Besten, was Menschen passieren kann, erklärt, und nun werden sie durchgesetzt, gnadenlos, ohne Rücksicht auf Verluste, ohne Rücksicht auf Pluralität, Diversität und individuelle Unterschiede, ohne Bedenken, man könne unbeabsichtigte Folgen produzieren, die für die Begünstigten der Menschenrechte katastrophal wären oder für Andere, die man zu Respekteuren der Menschenrechte erklärt hat und denen man entsprechende teure Auflagen, macht, nicht mehr beherrschbar sind.


9.4.2019
NWO
Grüne
Kalergi
Danisch: Eine verfassungswidrige Organisation?

Die Grüne Jugend: „Nie wieder Deutschland!”

Sowas wie Hartz IV, kostenloses Studium, Frauenförderung, Parteienfinanzierung und so nehmen sie dann aber doch. Und das Grundgesetz, wenn es um Enteignung geht.

Apropos Grundgesetz:

Die zentrale juristische Frage daran wäre die aus Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz:

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Es wäre zu klären, welchen Optionen „anderer Abhilfe” zur Auswahl stehen.


9.4.2019
NWO
Armut
ScienceFiles: Armut 2020: Eine Exportnation zerstört sich selbst

Der Erzählung nach kommt das Geld von der Bank und der Strom aus der Steckdose. Die Kleinkindererzählung, die mehr oder weniger linke Politik geworden ist, führt dazu, dass derzeit ohne Rücksicht auf Verluste eine Zerstörung großen Ausmaßes begonnen hat. Ideologie, Phantasie und Gutmenschentum vermengen sich in einer Weise, die nur zerstörend wirken kann.

9.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: China Tribunal: Beweise für Organraub an Lebenden durch KP-Regime vorgelegt

Das China Tribunal ist mit der ersten unabhängigen Untersuchung des Organraubs an Lebenden in China beauftragt. Die jüngsten Anhörungen im April erhärteten den Verdacht, dass die KP China lebende Gewissensgefangene als Organbank nutzt.

9.4.2019
NWO
EU
Finanzen
Die Unbestechlichen: Die Schulden der anderen sollen unsere werden

In einer Familie konnten der Vater und mehrere Kinder mit Geld nicht umgehen, gerieten in immer größere finanzielle Schwierigkeiten. Daraufhin wurde mit Mehrheit beschlossen, eine gemeinsame Kasse zu bilden, die zwei Familienmitglieder beaufsichtigen sollten, um die Schuldenmacher damit zu zähmen.

Nach kurzer Zeit stellte sich aber heraus, dass die Rückgriffsmöglichkeit auf eine gemeinsame Kasse die Schuldenmacher nicht gebremst, sondern nur noch leichtsinniger gemacht hatte, sodass einige Familienmitglieder heillos überschuldet waren und vor der Insolvenz standen. Daraufhin beschloss die Familie, dass jedes Familienmitglied eine Rücklage schaffen müsse, um die mögliche Insolvenz aufzuschieben.
Und der Rothschild-Clan sabbert vor Freude


9.4.2019
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Wie groß ist die Gefahr, zu verblöden?

Über Linke, die das tun, was sie immer taten, nämlich manipulieren, verdrehen und Quatsch reden und über Diskussionen, die leider nicht so ausgewogen sind, wie sie scheinen sollen. 

Ich habe ein paar Tage verstreichen lassen müssen, um mir nach langer Zeit wieder einmal eine politische Diskussionsrunde anzutun. Es ist wie das Pickelausdrücken pubertärer Jugendlicher, oder das Fingernägelkauen – irgendwie eklig und unschön und man weiß, dass man es nicht tun sollte, doch zuweilen kann man es einfach nicht lassen.

Ich investierte tatsächlich etwas über eine Stunde und führte mir die Talkshow „Talk im Hangar 7“ zu Gemüte. Vorneweg möchte ich betonen, dass sich diese Sendung – zumindest meistens – angenehm von anderen Fernsehdiskussionszirkeln abhebt, sowohl was die relativ paritätische Auswahl der Diskussionsteilnehmer betrifft, als auch, was die Themen anbelangt, die von politisch korrekten Gesprächsrunden gerne gemieden werden

9.4.2019
NWO
Journalistenwatch: Israelischer Botschafter behauptet AfD nennt Holocaust „Vogelschiss“

Der israelische Botschafter in Berlin Jeremy Issacharoff  hat in den Stuttgarter Nachrichten sinnverzerrend behauptet, die AfD würde „den Holocaust als Vogelschiss bezeichnen“ und „Stolz auf die Wehrmacht fordern“. Warum Issacharoff sich aber weigert, sein Land in Deutschland öffentlich deutlicher zu verteidigen.

von Yamina Nachon

Die Juden in der AfD (JAfD) konterten auf die gegen die JAfD gerichteten Vorwürfe des israelischen Botschafter Issacharoff, dieser „solle sich lieber um seinen linksradikalen Sohn kümmern“ statt zur antiisraelischen deutschen Politik zu schweigen, aber gleichzeitig die AfD zu dämonisieren (vgl. Interview mit der Stuttgarter Zeitung).

9.4.2019
NWO
China
5G
Neopresse: 5G: Feuerwehrmänner in den USA erleiden neurologische Schäden

Medienberichten von „CBS13 – Sacramento“ zufolge sollen Feuerwehrleute in San Francisco neurologische Schäden erlitten haben, als sie 5G-Mobilfunktürme außerhalb der Feuerwachen installiert haben. Sie berichten von Gedächtnisproblemen und Verwirrung nach der Errichtung der 5G-Türme. Die Symptome seien jedoch wieder verschwunden, als sie sich in Feuerwachen ohne 5G-Mobilfunktürme aufgehalten hätten.

9.4.2019
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Gutmenschen entsetzt: Schriftsteller vergleicht Papst mit Hitler und Stalin

Rom – Diese Meldung des Domradios avancierte aus dem Stand auf Platz ein der Leser-charts: „Der Schriftsteller Martin Mosebach hat die öffentlichen Auftritte von Papst Franziskus indirekt mit denen von Stalin und Hitler verglichen. Dafür wird er deutlich kritisiert vom deutschen Laienpräsidenten Sternberg und Pater Hagenkord von Vatican News.“

Wieder mal hat ein unbequemer Mahner kräftig am Papstthron gerüttelt, und das Oberhaupt der katholischen Kirche, dass von einem islamischen Kalifat zum nächsten reist, Scharia-Scheichs die Hände schüttelt und mit 200 Millionen muslimischen Einwanderern die christliche und liberale Tradition Europas auslöschen will, mit den beiden größten Verbrechern des letzten Jahrhunderts verglichen. Mit Hitler und Stalin. Aber was hat der milde lächelnde, sanft daherkommende oberste Gutmensch mit den beiden finster dreinblickenden schnurrbärtigen Diktatoren gemeinsam?


9.4.2019
NWO
Kalergi
Journalistenwatch: Mantel des Schweigens: Intelligenz verlässt Deutschland

Vor wenigen Tagen warnte der rumänische Finanzminister Eugen Teodorovici vor den Folgen übermäßiger Arbeitsmigration innerhalb der EU. Sie wirke sich nicht nur negativ auf  die von der Abwanderung Staatshaushalte der betroffenen Länder aus. Auch die gesamte Wirtschaft leide unter dem sogenannten „Brain Drain“. Doch nicht nur die ärmeren EU-Staaten im Osten sind betroffen. Deutschland sei, wie bereits im 19. Jahrhundert, wieder ein Auswanderungsland, stellt die NZZ fest. Doch hierzulande ist diese dramatische Entwicklung für Merkel und Co kein Thema. 

9.4.2019
NWO
Brexit
Watergate: Die Queen und der Brexit: Jetzt wird es bizarr

Die Queen hat am Montag einem Antrag zugestimmt, bei dem das Oberhaus dem Unterhaus in Großbritannien mehr Rechte eingeräumt hat. Die Premierministerin muss nun das Unterhaus „bitten“, die Fristverlängerung für den Brexit mit der EU ausverhandeln zu dürfen. Die Premierministerin wiederum möchte auf dem EU-Sondergipfel am Mittwoch am liebsten autonom ohnehin mit der EU verhandeln. Die Queen und ihre Rolle beim Brexit werden nun in den Medien heiß beleuchtet.

Was will die Queen?


9.4.2019
NWO
Vaterland: Russisches Fernsehen zeigt Hinweise für Wahlfälschungen bei der ersten Runde der Ukraine-Wahl

In der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ erschien ein Beitrag zur Wahlfälschung in der ersten Runde der ukrainischen Präsidentschaftswahl.


8.4.2019
NWO
Korruption
Junge Freiheit: Umweltminister kommen und gehen, aber Flasbarth bleibt

„Grundlast wird es im klassischen Sinne nicht mehr geben. Wir werden ein System von Erneuerbaren, Speichern, intelligenten Netzen und Lastmanagement haben.“ Kein Aprilscherz. Der Twitter-Account des Bundesumweltministeriums (BMU) schafft vor den Augen tausender Nutzer die Grundlast ab. Damit nicht genug: bei der Nachfrage eines Kritikers, wie denn das zu bewerkstelligen sei, kontert das BMU: „Weil wir moderner und smarter werden, als sie das für möglich halten.“

8.4.2019
NWO
Kalergi
Epochtimes: 6.500 Ärzte abgewandert: Professor kommentiert Deutschlands „doppelt missliche Migrationspolitik“

Während hochqualifizierte Kräfte aus Deutschland abwandern, kommen im Vergleich geringer qualifizierte Migranten nach Deutschland. Geht es nach einem Gastkommentar von Volkswirtschaftsprofessor Heribert Dieter in der "NZZ", droht dem System der Kollaps.


8.4.2019
NWO
Epochtimes: Chinesin drang in Mar-a-Largo ein: Chef der US-Sicherheitsbehörde Secret Service tritt zurück

Der Chef der US-Sicherheitsbehörde Secret Service tritt zurück. Die Bekanntgabe von Alles' Abgang kommt zehn Tage nach der Festnahme einer Chinesin, die sich unter falschen Angaben Zugang zum Anwesen Mar-a-Lago von US-Präsident Donald Trump verschafft hatte.

8.4.2019
NWO
na toll
Deutsch.RT: Libyen: Der von der NATO zerstörte Staat versinkt im Bürgerkrieg (Video)

Seit dem vom Westen forcierten Sturz des libyschen Staatschefs Muammar Gaddafi im Jahr 2011 kommt das Land nicht mehr zur Ruhe. Ehemals eines der reichsten Länder Afrikas ist Libyen heute ein Tummelplatz für Kriminelle, Terroristen und Warlords.

Das Land ist gespalten in eine vom Westen gestützte Regierung, eine rivalisierende Regierung und in Regionen, die unter der Kontrolle verschiedener Gruppierungen stehen.


8.4.2019
NWO
Brexit
pi-news: TV-Kritik: ANNE WILL
Brexit: Tiki-Taka oder alles auf Anfang?


Von PETER BARTELS | Wie lange denn noch? Die Frage von Anne Will hörte sich wie Greinen an: „Das Ringen um den Brexit“. Ja, wie lange noch? Auch Josef Nyary und sein Talkshow-Publikum stöhnten Sonntag Abend mal wieder nach dem bekloppten TATORT …

Der alte Mann von BILD seufzte anschließend in Laptop und präseniles Kissen, wie der alte Mann von PI-NEWS: „Kann dauern … Noch nicht mal über das dritte Tor von Wembley 1966 sind wir uns jemals einig geworden…“ Man könnte natürlich den faulen, fantasielosen Schnarchsäcken von Anne Wills ARD-Redaktion in den Arsch treten. Aber … die Weltenretter in ihrem Lauf halten weder maulende, noch flüchtende Zuschauer auf: „Es wird geschluckt, was auf die Glotze kommt! Basta!!“


8.4.2019
NWO
Altmaier
Journalistenwatch: Mittelstands-Verband nennt Altmaier „Totalausfall“ und „Fehlbesetzung“

Der deutsche Mittelstand kritisiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und seine hoch sozialistische „Nationale Industriestrategie 2030“ massiv. Altmaier betreibt eine „Anti-Mittelstandspolitik“.  Zur 70-Jahr-Feier des Verbands der Familienunternehmen wurde die „Fehlbesetzung“ erst gar nicht eingeladen.

Nach einer Umfrage der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS) unter Unternehmern und Managern ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Angela Merkels Allzweckwaffe, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, wird als „Fehlbesetzung“ bis hin zum „Totalausfall“ gesehen, berichtet unter anderem die Bild-Zeitung. Insbesondere Altmaiers hoch sozialistische „Nationale Industriestrategie 2030“, welche er Anfang Februar vorstellte und massive Eingriffsmöglichkeiten für den Staat zum angeblichen Schutz der deutschen Industrie fordert, werden kritisiert.

8.4.2019
NWO
Trump
Vaterland: Trump verkündet Rücktritt von US-Heimatschutzministerin

US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen ist von ihrem Posten in der US-Regierung mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Das teilte US-Präsident Donald Trump am Sonntagabend (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der bisherige Chef der Zoll- und Grenzschutzbehörde CBP, Kevin McAleenan, soll das Ministerium demnach kommissarisch führen.

8.4.2019
NWO
Kommunismus
Journalistenwatch: Kommunisten im Endstadium: Kipping will Eigentumsfrage mit Machtfrage verbinden

Es wird wohl mal wieder Zeit, dass der Bundesverfassungsschutz, auch wenn’s schwerfällt und von oben nicht abgesegnet wird, sein Augenmerk mehr nach links richtet, die Kommunisten kriegen gerade mächtig Oberwasser. Das liegt einfach daran, dass sie sich von der ebenfalls nach links gerückten CDU abgrenzen müssen, also immer radikaler werden. Und das geben sie jetzt sogar noch zu:

Linken-Chefin Katja Kipping hat angesichts der aktuellen Debatten über Enteignungen dafür plädiert, die Eigentumsfrage mit der Machtfrage zu verbinden. „Wir leben in einer Zeit, in der es eine interessante Radikalisierung nach links gibt“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). „Auf einmal werden soziale Alltagssorgen mit der großen Frage nach Eigentum verbunden. Wir sehen das aktuell unter anderem in Berlin an der Kampagne `Deutsche Wohnen und Co. enteignen`. Die Zeit ruft nach einer linken Kraft, die voller Energie die Eigentumsfrage stellt und das mit einer Durchsetzungsperspektive verbindet. Die Eigentumsfrage und die Machtfrage stellen und das konkret von den Alltagssorgen der Menschen her – das ist der Kurs, der mir für die Linke vorschwebt.“


8.4.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Frankreich im Ausnahmezustand

Toulouse am Sonnabendmorgen: Das Thermometer zeigt 8 Grad Celsius. Es regnet. Wir sehen auf unseren Handys mit Neid, dass in Berlin die Sonne scheint und sommerliche Temperaturen herrschen, wie sie für den Süden Frankreichs zu erwarten gewesen wären.

Als wir auf den Platz vor unserem Hotel treten, haben wir das Gefühl, als hielte die Stadt den Atem an. Wo gestern Abend, als wir von unserem Abschiedsessen kamen, die Gegend förmlich vor Leben vibrierte, ist es seltsam ruhig. Auf der breiten Straße in der Nähe, wo man gestern von einer Ampel zur nächsten 20 Minuten brauchte, fährt kaum ein Auto. Am Place de Capitol, den wir auf unserem Weg zum Museum passieren, stehen Soldaten mit vorgehaltenen Gewehren.


8.4.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Soros-Puppen: Wie der Spiegel die AfD-Russlandverschwörung erfand

„Putins Puppen: Wie der Kreml die Rechtspartei für seine Zwecke benutzt“, titelte der „Spiegel“ am Samstag, und scheint damit in die Fußstapfen der frei erfundenen Trump-Russlandverschwörung treten zu wollen. Einzige Quelle: Unbestätigte E-Mails von Soros-Freund Michail Chodorkowski.

„E-Mails aus dem russischen Staatsapparat belegen, wie Moskau AfD-Politiker für seinen Informationskrieg ausnutzen will“, behauptet das Relotius-Blatt. Dabei geht es im Wesentlichen nur um einen einzigen AfD-Politiker, den rümänendeutschen Markus Frohnmaier, ehemaliger Chef der Jungen Alternative, der die unterstellte Instrumentalisierung vehement bestreitet.


8.4.2019
NWO
EU
Grins
Vaterland: Matteo Salvini stellt Wahlbündnis für ein »Europa der Vernunft« vor

Italiens populärer Innenminister Matteo Salvini (46) tritt immer mehr als die treibende rechtskonservative Kraft Europas in den Vordergrund. Seine Beliebtheit steigt, und das nicht nur in Italien. Heute stellte der »Lega«-Chef in Mailand sein Wahlbündnis »Allianz der europäischen Völker und Nationen« (AEPN) vor.


7.4.2019
NWO
Trump
Epochtimes: US-Demokraten wollen nach Russland-Absprachen-Untersuchung jetzt Trumps Steuererklärungen sehen

Das Weiße Haus hat am Sonntag die Forderung der Demokraten nach einem Einblick in die Steuererklärungen von US-Präsident Donald Trump nachdrücklich zurückgewiesen. Auf die Frage, ob die Demokraten Trumps Steuererklärungen einsehen könnten, antwortete sein amtierender Stabschef Mick Mulvaney im Sender Fox, „niemals“.

Mulvaney argumentierte, die Wähler hätten Trump im Jahr 2016 zum Präsidenten gewählt, obwohl sie wussten, dass er seine Steuererklärungen nicht offenlegen wolle. Er warf den Demokraten vor, ihre Forderung sei rein politisch motiviert. Ein „politischer“ Angriff sei aber kein zulässiger Grund für die Steuerbehörde IRS für eine Herausgabe der Steuererklärungen. Außerdem gelte auch hier, dass Steuerunterlagen Privatsache seien. Die Demokraten würden damit einen „gefährlichen Präzedenzfall“ schaffen wollen.


7.4.2019
NWO
Wichtig
Offenkundige Manipulation
ScienceFiles: Weltbank-Manipulateure: Den anthropogenen Klimawandel vorgaukeln mit der Weltbank

Beim Recherchieren zu einem Post, den wir später veröffentlichen, sind wir im „Climate Change Knowledge Portal“ der Weltbank angekommen, einem Portal, in dem Daten gesammelt und visualisiert werden, offenkundig in dem Bemühen, den anthropogenen Klimawandel in seinen schrecklichen Ausmaßen zu beschreiben.

Wir zeigen unseren Lesern jetzt, wie bei der Weltbank manipuliert wird, um den Eindruck, in den letzten Jahren habe sich das Klima massiv gewandelt, zu vermitteln. Warum man bei der Weltbank denkt, man müsse seine Leser manipulieren bzw. täuschen, ist eine Frage, die nur die Verantwortlichen beantworten können, zumal den Klimawandel ja eigentlich niemand bestreitet, schon weil man vernünftiger Weise nicht bestreiten kann, dass sich das Klima auf der Erde als Ergebnis der verschiedensten Einflüsse ständig wandelt.

7.4.2019
NWO
Zersetzung
Danisch: Künstliche Intelligenz: Der Abgesang wird im Sopran gesungen
Made in Germany. Die ist nämlich aus Deutschland und war vorher an der Humboldt-Universität, dem Zentrum marxistischer Gesellschaftssetzung und ehemaliger (?) Kaderschmiede der SED. Dort nämlich ist auch das Genderzentrum und dort haust die Gender-Professorin und Verfassungsrichterin Susanne Baer, die meine Verfassungsbeschwerde in eben Sachen Informatik abgesägt hat, die auf das verfassungsmäßige (und zuvor vom Bundesverfassungsgericht selbst aufgestellte) Leistungsprinzip hinauslief, und das genau solche Auswirkungen verhindert hätte. Baer wiederum wurde – sie wo viele, auch Spiekermann war an der CMU – in den USA auf Genderismus und marxistische Industriezersetzung abgerichtet und dann im Bundesverfassungsgericht eingepflanzt.

6.4.2019
NWO
Satanismus
Wichtig
Epochtimes: Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet

Der ehemalige Geheimdienstler Robert David Steele schätzt, dass weltweit über 8 Millionen Kinder vermisst werden. Was passiert mit diesen Kindern? Als leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice untersucht er den weltweiten Menschenhandel und sexuellen sowie rituellen Missbrauch von Kindern.

Wir leben gerade in Zeiten der Apokalypse, in Zeiten, in denen auch die dunkelsten Wahrheiten ans Tageslicht kommen, weil die Zeit reif ist und weil die Menschheit sich endlich vom Joch der Sklaverei befreien will. Die letzten Monate waren sehr ereignisreich, kamen schließlich mehr und mehr Hintergründe über die Kindersexskandale der katholischen Kirche an die Öffentlichkeit und wurden auch einige global operierende Kinderpornoringe zerschlagen.

Wenn es um pädokriminelle Netzwerke geht, so sind die letzten Jahre zunehmend Insider hervorgetreten, die Ungeheuerliches berichteten. Unter diesen Insidern befindet sich ein an der Harvard Universität ausgebildeter Psychiater, der u.a. als Regierungsberater in den US-Administrationen unter Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan und George H. W. Bush tätig gewesen war (siehe hier).


6.4.2019
NWO
Sozialismus
Journalistenwatch: Totalitäre „Demokraten“: Angst vor der AfD?

Der schwarze Bürgerrechtler Martin Luther King hatte bekanntlich einen Traum. Drei Worte aus seiner berühmtesten Rede fanden den Weg auf ein Poster, das noch vor wenigen Jahrzehnten in jeder besseren WG populär gewesen ist: „I have a dream“. Wovon träumte er? Es ging ihm um die soziale, ökonomische, politische und rechtliche Gleichstellung von Schwarzen in den USA. Das war 1963. In Deutschland 2019 hat der Demokrat auch einen Traum. Er träumt von der Einführung der Demokratie in seinem Heimatland.

So träumt der deutsche Demokrat von Volksvertretern, die ohne Personenschützer über den Wochenmarkt schlendern, von jedermann respektvoll gegrüßt werden und von hin und wieder aufflammenden Begeisterungsrufen, etwa vom Fisch- oder vom Käsestand her: „Seht nur, der Gewählte weilt unter uns! Hoch soll er leben!“. Doch dann klingelt der Wecker.


6.4.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Über 9,6 Millionen Euro für Anti-AfD-Propaganda von Soros-Gruppen 2019

Die Bundesregierung gibt 2019 über 9,6 Millionen Euro Steuergelder für Medienlobbyisten aus, die sich einseitig gegen die AfD wenden und den Open Society Foundations nahestehen.

Bereits 2018 hatte die AfD in einer Anfrage des MdB Petr Bystron herausgefunden, dass die Bundesregierung 2017-2018 über 3,6 Millionen Euro Steuergelder für Soros-NGOs ausgegeben hat. Die Bundesregierung ist in ihrer Medienarbeit eigentlich zur Neutralität verpflichtet.

Eine neuerliche Anfrage hat nun ergeben, dass die Regierung diese Finanzierung 2019 sogar noch ausgebaut hat: Im Haushalt 2019 sind über 9,6 Millionen Euro für NGOs vorgesehen, die den Open Society Foundations nahestehen und einseitig Medienarbeit gegen die AfD machen, wie der Deutschland Kurier berichtet.


6.4.2019
NWO
Organmafia
Achgut: Nach dem Hirntod, doch bei lebendigem Leib
Das Problem ist nicht das Einverständnis zur Entnahme von Herz, Leber, Nieren oder Augen, sondern die Anmaßung des Staates, der über die Körper der Bürger verfügen will wie über eine handelbare Ware. Wo sich die Politik nicht bloß im Krieg, sondern bereits in Friedenszeiten zum Herren über Leben und Tod aufschwingt, wo ein Gesundheitsminister bereits schamlos zugibt, „ja, das ist ein Eingriff in die Freiheit“, während der Gesundheitsexperte der Sozialdemokraten kurzerhand erklärt, „es geht ethisch um eine kleine Pflicht, die aber einen großen Nutzen für die Gesellschaft schafft“, da ist Gefahr im Verzug.

6.4.2019
NWO
ScienceFiles: Mietengejammer in Deutschland – die nächste (orchestrierte?) Hysterie

Wie immer, so richtet sich auch dieses Mal der Ärger gegen die Falschen.

Man hat fast den Eindruck, die unterschiedlichen Wellen öffentlicher Erregung, die Deutschland erfassen, sie wären orchestriert. Ein Eindruck, der sich vor allem deshalb aufdrängt, weil egal, worum es geht, ob es um Fahrverbote geht, darum, den Individualverkehr der neuen Klimareligion zu opfern oder darum, große Wohnungsunternehmen wie die Deutsche Wohnen in Berlin zu enteignen, immer ist das Ziel eines, das Individualismus zerstört, Kollektivismus befördert, Kommunismus den Weg bereitet.


6.4.2019
Klimawahn
NWO
Wichtig
pi-news: War Margret Thatcher Architektin der CO2-Legende?
YouTube-Doku entlarvt Mär vom menschengemachten Klimawandel

Der Grundstein dieser Entwicklung wurde – man höre und staune – von Margaret Thatcher gelegt, die von 1979 bis 1991 britische Premierministerin war. Zu dieser Zeit wurde erstmals die Theorie von einer möglichen globalen Erwärmung  durch CO2 vorgestellt. Da Thatcher sich, geprägt von den Erfahrungen aus der Ölkrise, von der Abhängigkeit der Rohölimporte aus dem Nahen Osten lösen und die Macht der Bergarbeitergewerkschaften, deren Streik einen großen Stromausfall verursacht und die konservative Regierung gestürzt hatte, brechen wollte, setzte sie auf Versorgungssicherheit durch die Atomenergie. Daher kam ihr diese neue Theorie von der Klimaerwärmung durch CO2 sehr gelegen.

6.4.2019
NWO
Sozialismus
SPD
Die Unbestechlichen: Sozialismus reloaded: SPD will Rentenpflicht für Selbstständige

Berlin – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will schon bald Selbstständige per Gesetz dazu verpflichten, in eine Rentenversicherung einzuzahlen und damit eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag einlösen. „Ich werde Ende des Jahres einen Gesetzentwurf zur Einbeziehung der Selbstständigen in das System der Alterssicherung vorlegen“, sagte Heil der „Rheinischen Post“ (Samstag). „Wir haben drei Millionen Selbstständige in Deutschland, die im Alter nicht abgesichert sind“, sagte Heil.

6.4.2019
NWO
Türkei
Die Unbestechlichen: USA drohen der Türkei offen mit Rauswurf aus der Nato – Was ist geschehen?

Was völlig unglaublich klingt, ist heute geschehen. Der US-Vizepräsident drohte der Türkei mit Ausschluss aus der Nato und der türkische Vizepräsident zeigte sich unbeeindruckt. Wie kam es dazu, und was bedeutet das?

Ich habe gerade erst vor zwei Tagen über die Eskalation im Streit zwischen der Türkei und den USA berichtet. In diesem Artikel lasse ich diese Vorgeschichte weg, daher können Sie hier den Artikel von vor zwei Tagen lesen. Und hier finden Sie alle weiteren Hintergründe zu der Vorgeschichte des Konfliktes, die erklären, warum sich Erdogan von Washington ab- und Russland zugewendet hat.

In aller Kürze geht es darum, dass die Türkei das russische Luftabwehrsystem S-400 kaufen will, was die USA um jeden Preis verhindern wollen. Da die Auslieferung des Systems für Sommer geplant ist und die Türkei immer wieder klar gemacht hat, dass sie daran festhalten wird, wird die Zeit für die USA knapp. Vor zwei Tagen haben sie schon die Auslieferung der F-35-Kampfjets an die Türkei deswegen gestoppt.


6.4.2019
NWO
Sozialismus
Vaterland: Europa braucht starke Nationen und keine sozialistische Internationale!

Der Begriff „Nation“ bezeichnet laut Wikipedia eine größere Gruppe von Menschen, denen gemeinsame Merkmale wie Sprache, Abstammung, Traditionen, Sitten und Bräuche zugeschrieben werden. Er kommt vom lateinischen Wort „Natio“, ursprünglich für Volk, Sippschaft, Menschenschlag, Gattung und Schar gebraucht. 

6.4.2019
NWO
Bildung
Danisch: Generation dumm, dreist und unverschämt

Bei Kevin war man sich einig, dass es kein Name, sondern eine Diagnose ist.

Setzt mal Luisa mit auf die Liste.

Ist Euch mal aufgefallen, dass wir eine Generation von dummen, faulen, unverschämten Leuten heranziehen? Und diese auch noch im Fernsehen breit publizieren?


6.4.2019
NWO
Organmafia
Deutsch.RT: Organspende ohne Zustimmung: So regeln es die Anderen in Europa

Die Politik will die Zahl der Organspenden in Deutschland erhöhen. Wie das passieren soll, dazu gibt es verschiedene Vorschläge. Derzeit müssen mögliche Spender aktiv zugestimmt haben, bevor ihnen Organe entnommen werden können. Doch wie regeln das andere Länder?

Hier ein Überblick über das Vorgehen in anderen europäischen Ländern

6.4.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Nun auch ohne "Europäische Union": Briten erhalten neue Reisepässe trotz Brexit-Verzögerung

Obwohl Großbritannien noch zur EU gehört, haben die dortigen Behörden bereits neue Reisepässe in Umlauf gebracht. Manche Besitzer suchen nun vergeblich nach der Überschrift "Europäische Union" auf dem Deckblatt. Das neue Design gibt es seit dem 30. März.

5.4.2019
NWO
Trump
alles-schallundrauch: Trump lügt, sein Vater wäre in Deutschland geboren

Trump hat am Dienstag wieder eine Lüge über seine Vorfahren geäussert. Beim Besuch von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg im Weissen Haus kritisierte er den Mangel an finanziellen Beitrag der Mitgliedsländer zur NATO. Er hob dabei besonders Deutschland als fehlerhaft hervor.

Hm...etwas mehr Vorsicht bei der Übersetzung. Wenn er von ´Parents´ redet können da sehr wohl die Großeltern mit einbezogen sein je nach Dialekt.

5.4.2019
NWO
Deutsch.RT: Sicherheitsinteressen Russlands: Ukraine verliert Streit vor der WTO

Die Ukraine hat vor der WTO einen Handelsstreit mit Russland verloren. In dem Disput um Transit durch Russland habe Moskau angemessene Maßnahmen ergriffen, um seine Sicherheitsinteressen unter außergewöhnlichen Umständen nach dem Konflikt im Jahr 2014 zu schützen.

5.4.2019
NWO
Korruption
Deutsch.RT: Erpressungsmanöver mit Geschmäckle: Joe Bidens Einmischung in die ukrainische Justiz

Joe Biden will zu den US-Präsidentschaftswahlen 2020 antreten. Dem Ex-Vizepräsidenten könnte jedoch ein Vorfall von 2016 zum Verhängnis werden. Er zwang Kiew damals dazu, den Generalstaatsanwalt zu entlassen – der Bidens Sohn verhören wollte.

Vor zwei Wochen hatte der ukrainische Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko öffentlich gemacht, dass die US-Botschaft in Kiew seine Arbeit zu beeinflussen versuchte. So sei ihm beim ersten Treffen mit US-Botschafterin Marie Jowanowitch eine Namensliste von Personen überreicht worden, gegen die nicht ermittelt werden dürfe.


5.4.2019
NWO
dann hoffen wir mal
Epochtimes: US-Kandidat David Malpass neuer Präsident der Weltbank

David Malpass, bisheriger Staatssekretär im US-Finanzministerium, ist zum neuen Präsidenten der Weltbank ernannt worden. Malpass sei in einem offenen und transparenten Nominierungsverfahren offiziell zum 13. Chef der Weltbank ausgewählt worden, teilte die Institution am Freitag in Washington mit. Er werde sein Amt am Dienstag antreten.

Der 63-Jährige ist ein Vertrauter von US-Präsident Donald Trump und war der einzige Kandidat für den Posten. Er hat die Institution in der Vergangenheit harsch kritisiert. Weltbank und IWF gäben „viel Geld“ aus, seien aber „nicht sehr effizient“, sagte der frühere Wall-Street-Ökonom im Jahr 2017 vor dem US-Kongress. Die Kreditvergabepraxis dieser Institutionen sei „oft korrupt“.


5.4.2019
NWO
Merkel
Epochtimes: „Bild“-Chef Reichelt: „Merkel empfängt Obama – obwohl dieser Europa schwer geschadet hat“

Scharfe Kritik am „Freundschaftsbesuch“ Barack Obamas am Freitag im Kanzleramt hat „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt geübt. Kanzlerin Merkel habe mit dem Treffen US-Präsident Donald Trump vor den Kopf stoßen wollen – obgleich Obama es gewesen wäre, der Europa im Stich gelassen hätte.

5.4.2019
NWO
Bildung
UK
Epochtimes: Großbritannien: Schulen ersetzen analoge Uhren – Kinder können sie nicht mehr lesen

In Großbritannien gehen immer mehr Schulen dazu über, analoge Uhren in Prüfungsräumen durch digitale zu ersetzen. Der Grund: Immer mehr Kinder hätten Schwierigkeiten, das Ziffernblatt zu lesen und damit ihre verbleibende Arbeitszeit abzuschätzen.

5.4.2019
NWO
ah, jetzt kommt alles raus
Junge Freiheit: Obama: Klimaschutz „darf man nicht alten Leuten überlassen“

KÖLN. Der frühere US-Präsident Barack Obama hat das Engagement junger Menschen für den Klimaschutz gelobt. Den Kampf gegen die Erderwaermung dürfe „man nicht alten Leuten überlassen, auch nicht mir“, sagte er laut Nachrichtenagentur dpa während eines Auftritts in Köln am Donnerstag abend.

Obama appellierte an Jugendliche und junge Erwachsene, bei Wahlen für klimafreundliche Parteien zu stimmen. Auf diese Weise könnten schnell positive Veränderungen erreicht werden.

Der Friedensnobelpreisträger betonte die Verantwortung der jungen Leute für die Gestaltung ihrer Zukunft. „Ihr würdet euren Großvater niemals darüber entscheiden lassen, was ihr anzieht oder welche Musik ihr euch anhört. Aber ihr laßt ihn darüber entscheiden, was mit der Umwelt geschieht, in der ihr leben werdet?“

Obama hofft auf bessere Klimapolitik der USA


5.4.2019
NWO
Marxismus

Journalistenwatch: Der Klimakrieg im SPIEGEL – warum?

Die Katastrophe, die sich in den Köpfen von SPIEGEL-Redakteuren abspielt, nennt sich Klimakatastrophe, obwohl es massenhaft Physiker, Geowissenschaftler und Klimatologen gibt, die den Redakteuren bescheinigen würden, daß es sich um ihre je persönliche Kopfkatastrophe handelt. Recht eigentlich ist die Klimakatastrophe ein zivilreligiöser Glaubenskrieg, bei dem es noch nicht mal ums Klima geht, sondern um den Versuch, den Kulturmarxismus global zu etablieren. Dafür gibt es eindeutige Indizien. Die Medienkritik.

5.4.2019
NWO
Vaterland: Trittin sieht Parallelen bei „Fridays for Future“ und 68er-Bewegung

Der Grünen-Politiker und frühere Bundesumweltminister, Jürgen Trittin, sieht Parallelen zwischen der 68er-Bewegung und dem Protest der „Fridays for Future“-Aktivisten. „Ähnlich wie die 68er klagt auch die `Fridays-for-Future`-Bewegung Dinge ein, die in der Gesellschaft angeblich Konsens sind. Bei den 68ern waren es Demokratie, Frieden, die Wahrung der Menschenrechte. Heute geht es um die Begrenzung der Klimakrise“, sagte Trittin den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben).

5.4.2019
NWO
Organmafia
Die Unbestechlichen: Mehrheit angeblich für doppelte Widerspruchslösung bei Organspenden

Berlin Die Mehrheit der Bundesbürger kann sich mit der Organspende-Initiative von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) anfreunden. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach geben 56 Prozent der Befragten an, dass sie damit einverstanden wären, im Todesfall grundsätzlich als Organspender zu gelten, solange sie einer Spende zu Lebenszeiten nicht widersprochen haben.

5.4.2019
NWO
Epochtimes: Parteikultur und Pop-Kultur: Moral und Etikette aufgeben, Dekadenz genießen

Die Hippies der 70er Jahre entwickelten sich zu Subkulturen von Rock 'n' Roll, Punk, Gothik oder Hip-Hop weiter. Viele Texte der Rockmusik preisen den Satanismus. Sie verführen die Jugendlichen zu Gewalt, Drogen, sexueller „Befreiung“, kultureller Entfremdung und zu einer Neigung zu Dunkelheit und Tod.

Seit den 1960er Jahren versetzt Rock ’n’ Roll & andere Musik die Zuhörer in einen verrückten, irrationalen Geisteszustand. Hysterischer Gesang, begleitet von verzerrten E-Gitarren und intensiven Trommeln, führt dazu, dass die Zuhörer ihren sinnlichen Instinkten und Wünschen nachgeben. Die Vernunft wird aufgegeben und die dämonische Natur des Menschen, die normalerweise aufgrund der Anforderungen der Zivilisation in Schach gehalten wird, entfesselt – in vielen Fällen überlassen sich die Zuhörer einfach der Kontrolle niederer Mächte.

4.4.2019
NWO
NATO
Deutsch.RT: 70 Jahre NATO – Die Allianz auf der Suche nach Feinden (Video)

Den 70. Jahrestag nutzt die NATO, um Mitglieder an die Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben zu erinnern. Obwohl sie seit dem Ende des Kalten Krieges ihren ursprünglichen Zweck verloren hat, (er-)findet die Militärallianz aktuelle Existenzbegründungen.

Abgesehen von völkerrechtlich fragwürdigen und folgenschweren Angriffskriegen ist die NATO vorrangig mit eifrigem Selbsterhalt beschäftigt. Zu diesem Zweck werden alte Feindbilder umetikettiert. Aus der nuklearen Bedrohung wird der Cyberangriff. Das Zentralkomitee heißt heute Wladimir Putin.


4.4.2019
NWO

Epochtimes: Zuckerbergs Vorschlag zur Regulierung des Internets dient nur ihm selbst

Vor einigen Jahren veröffentlichte ich ein Essay, in dem ich erklärte, wie Internet-Mogule die Irreführung nutzen, um uns dazu zu bringen, in kritischen Momenten in die falsche Richtung zu schauen, genau wie Magier es tun.

Niemand tut dies dreister als Facebook-CEO Mark Zuckerberg, der kürzlich in einem vernichtenden Bericht des britischen Unterhauses sowie in einem neuen Buch von Roger McNamee, einem der ersten Investoren von Facebook, regelrecht verprügelt wurde. Ich forderte Zuckerbergs Rücktritt im vergangenen Sommer, nachdem er in seiner Aussage vor dem US-Kongress nicht gerade ehrlich war. Laut Slate enthielt seine Aussage viele Irreführungen: „Ablenkungen, technische Spitzfindigkeiten und Verzögerungen, die dazu bestimmt waren, die Vier-Minuten-Uhr eines jeden Abgeordneten ablaufen zu lassen.“ [Jedem Abgeordneten stehen bei den Anhörungen für Fragen und Antworten vier Minuten Zeit zur Verfügung.]


4.4.2019
NWO
na danke
Journalistenwatch: MdB Peter Boehringer: SPD bestätigt „Neue Weltordnung“

SPD bestätigt „Neue Weltordnung“; EZB-Macht muss kontrolliert werden

4.4.2019
NWO
Soros
Wichtig
Journalistenwatch: Wäre ich „Soros“: Was würde ich tun?

Es ist ungefähr zwei Jahre her, daß ich mich angesichts der Tatsache, daß die ÖVP mit Sebastian Kurz einen neuen Vorsitzenden bekommen hat, fragte, was die ÖVP-Basis eigentlich noch zu melden hat angesichts der Befugnisse, die Kurz über die Liste Kurz im Gegensatz zu seinem Vorgänger Mitterlehner auf einmal hatte. Etwa ein halbes Jahr später kam es zur Koalition der ÖVP mit der FPÖ. Als Kurz ÖVP-Chef wurde, ist die FPÖ schon stark gewesen in Österreich. Eine Woche, bevor Mitterlehner von seinem Amt als ÖVP-Vorsitzender zurückgetreten war, wurde in Frankreich Emmanuel Macron am 7. Mai 2017 Staatspräsident.

4.4.2019
NWO
das hört nicht auf
Die Unbestechlichen: Merkel trifft Obama zu vertraulichem Gespräch in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird den früheren US-Präsidenten Barack Obama am Freitag zu einem vertraulichen Gespräch in Berlin treffen. Sie werde ihn am Nachmittag empfangen, teilte eine Regierungssprecherin der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe) mit. Der Termin sei nicht öffentlich.Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Dem Vernehmen nach wird es bei dem Treffen auch um das seit dem Amtsantritt Donald Trumps als US-Präsident belastete transatlantische Verhältnis gehen. Obama hatte Merkel vor seinem Abschied aus dem Amt 2016 als Garantin für ein friedliches Europa bezeichnet und angekündigt, Deutschland in der Zukunft wieder privat zu besuchen.
Es ist nur erstaunlich, wieviele Privatleute (Soros z.B.) Zutritt zu Merkel haben...ein Schelm wer Übles denk.

4.4.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Wir Briten sind (liebenswerte) Spinner – lasst lieber die Finger von uns

Die Briten liefern gerade mit ihrem Brexit-Theater ein unvergleichliches Schauspiel. Ein perfektes Chaos, das auf dem europäischen Kontinent auf komplettes Unverständnis stößt. Doch die Briten sind nicht nur in Sachen Brexit komplett anders gestrickt als der Rest von Europa, und eigentlich passen sie auch gar nicht dazu – meint unser London Korrespondent „The Brit“.

4.4.2019
NWO
China
Epochtimes: Wie Arglosigkeit gegenüber chinesischen Ambitionen der deutschen Wirtschaft schadet

Während das Interesse von Investoren aus der Volksrepublik China in den USA an Unternehmen aus Schlüsselindustrien schon seit längerer Zeit mit Argwohn betrachtet wird, dauerte es in Deutschland lange, bis diesbezüglich überhaupt Problembewusstsein entstand. Ende 2018 hat die Regierung reagiert

4.4.2019
NWO
China
Epochtimes: Kampfansage an KP-China – Experten: Bedrohung kommt aus dem Kern der kommunistischen Doktrin

Bereits im Kalten Krieg und im Kampf gegen den Terror leisteten ausgewählte Militärs, Geheimdienstler und Zivilisten im „Committee on the Present Danger“ (Komitee zur gegenwärtigen Gefahr) der US-Regierung wertvolle Beraterdienste. Nun tritt das Komitee zum vierten Mal zusammen – unter dem Eindruck der Bedrohung aus Peking. Auch Steve Bannon ist dabei.

4.4.2019
NWO
5G
Deutsch.RT: "Unsere Bürger sind keine Versuchskaninchen" – Region Brüssel stoppt Pilotprojekt zu 5G

Schon länger warnen Wissenschaftler vor den Gefahren für die Gesundheit, die vom neuen Mobilfunkstandard 5G ausgehen. Nun hat die belgische Hauptstadtregion ein 5G-Pilotprojekt gestoppt. Die Brüsseler seien keine Versuchskaninchen, so die Regionalregierung.

Die Planungen für ein Pilotprojekt zur Schaffung eines 5G-Netzes in Brüssel sind aufgrund von Sorgen um die Gesundheit der Bürger eingestellt worden. Das berichtet das flämischsprachige Portal Bruzz.


3.4.2019
NWO
Epochtimes: 5 Gründe warum Huawei Chinas allsehendes Auge ist | China unzensiert

Das chinesische Smartphone-Unternehmen #Huawei hat nicht nur die Unterstützung der Kommunistischen Partei Chinas. Es spielt eine essentielle Rolle in den Plänen von #China für eine globale #Kontrolle durch einen Überwachungsstaat.

3.4.2019
NWO
Pharma
Journalistenwatch: Die andauernde Doppelmoral beim Umgang mit Hanf

Alles was gesund macht, gehört unter die Kontrolle der Pharmaindustrie, auch wenn die Natur es in ausreichendem Maße freiwillig spendiert. Widrigenfalls muss man solche Naturprodukte eben für den normalen Menschen verbieten. So kann man von Gesetzeswegen dafür sorgen, dass so manche gute Substanz im Giftschrank verschwindet, bevor sie dem Menschen unentgeltlichen Nutzen stiften kann. Insbesondere Hanf, landläufig auch Marihuana oder Gras, gehört genau in diese Kategorie. In den USA gehen erste Bundesstaaten inzwischen dazu über, dieses Naturprodukt wieder zu legalisieren. Zur Aufrechterhaltung der weltweit höchsten Gefängnispopulation kann man dort bequem auf andere Delikte zurückgreifen.

3.4.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: USA: Türkei muss zwischen NATO und dem russischen S-400-Raketenabwehrsystem wählen

Die Vereinigten Staaten wollen, dass die Türkei weiterhin NATO-Mitglied bleibt, allerdings ohne russische S-400-Luftverteidigungssysteme. Das betonten US-Vizepräsident Mike Pence und die US-amerikanische NATO-Botschafterin Kay Bailey Hutchison am Mittwoch.

Während des Treffens der NATO-Außenminister vom 3. bis zum 4. April in Washington, D.C. beantwortete die Ständige Vertreterin der USA bei der NATO, Botschafterin Kay Bailey Hutchison, zwar nicht direkt die Frage, ob die Türkei im Falle des Kaufs russischer Flugabwehrraketensysteme aus der NATO ausgeschlossen würde. Doch machte sie die Position Washingtons klar.

Die Türkei ist ein sehr wichtiger Verbündeter. Sie trägt eine schwere Last in unseren NATO-Missionen", so Hutchison.


3.4.2019
NWO
nochmal Grins
Deutsch.RT: Türkischer Außenminister Çavusoglu: "Wir wählen nicht zwischen Russland und anderen Verbündeten"

Der türkische Außenminister Çavuşoğlu hat bei seinem Auftritt vor der NATO in Washington erklärt, dass sich sein Land nicht vor die Wahl zwischen Russland und die USA stellen lasse. Der Minister verteidigte vehement den Kauf des russischen S-400-Raketenabwehrsystems.

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat seinen Auftritt beim NATO-Gipfel am Mittwoch in Washington dazu genutzt, die Position seines Landes im Spannungsverhältnis zwischen der NATO und Russland zu verdeutlichen.


3.4.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Brexit-Demo: Tommy Robinson will fürs Parlament kandidieren!

Am Freitag, den 29. März hätte das Vereinigte Königreich die EU verlassen sollen. Stattdessen demonstrierten UKIP und Tommy Robinson vor dem Parlament. Tommy Robinson kündigte an, bei den nächsten Wahlen zu kandidieren.

3.4.2019
NWO
Der Gegenpol
Junge Freiheit: Bannon glaubt an Einheit der europäischen Rechten

BERLIN. Der frühere Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, hält eine Zusammenarbeit europäischer Rechtsparteien für möglich. Dabei will er mit seinem Netzwerk „The Movement“ Hilfestellung leisten. „Nach meiner Erfahrung ist es sehr wichtig, daß eine Struktur existiert, die es ermöglicht, Perspektiven und Strategien zu teilen“, sagte Bannon im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT.

Seine Ansprechpartner seien dabei in Italien Innenminister Matteo Salvini (Lega) und in Frankreich Marine Le Pen (Nationale Sammlungsbewegung). Für die Zukunft europäischer Rechtsparteien ist Bannon dabei optimistisch. „Schauen Sie doch mal, wie schnell die Lega in Italien zur Macht gekommen ist oder mit welcher Geschwindigkeit in Spanien die neue rechte Kraft Vox wächst.“

Bannon glaubt an Hälfte der Sitze für Rechtsparteien bei Europawahl


3.4.2019
NWO
Die Schwemme
pi-news: Umfrage: Jeder dritter Afrikaner will emigrieren
Kommt Schwarzafrika, kommt der Eiserne Vorhang!


Von DR. VIKTOR HEESE | Im Extremfall werden die Osteuropäer mit dem Bau eines Eisernen Vorhanges gegen eine Multi-Kulti-Bedrohung reagieren. Die Bedrohung kommt aus Schwarzafrika und ist schon heute real. Seit Jahrzehnten bleibt dort die Wirtschaftsentwicklung hinter der Bevölkerungsexplosion zurück. Als Problemlösung fällt den Leuten nur ein, Bevölkerungsüberschüsse nach Europa zu exportieren. Nach jüngster Umfrage sind heute 40 Prozent ausreisewillig.

Es fällt auf, dass die falschspielenden westlichen Geldgeber und Politiker selbst die letzte wirksame Waffe, eine rigorose Geburtenkontrolle einzufordern, nicht nutzen.

Schritt 1: Schwarzafrika schafft es nicht aus der Armutsspirale herauszukommen


3.4.2019
NWO
Organmafia

Epochtimes: Chinas Machenschaften, um eine globale DNA-Datenbank aufzubauen

Der erste Teil einer dreiteiligen Serie über das DNA-Sammelprojekt des chinesischen Regimes. Von Humanbiologe Steven W. Mosher, Präsident des Population Research Institute. Analyse und Kommentar.

Da fällt mir nur ein, was ich vorhin bereits geschrieben habe: Der erste Schritt zur totalen genetischen Kontrolle für die ganze Organ-Herde weltweit als Spender für die sozialistischen Feudalherren. Schöne neue Weltordnung sag ich da nur.

3.4.2019
NWO
EU
Vaterland: EU-Kommission startet neues Verfahren gegen Polen

Die EU-Kommission startet ein neues Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen. Das wurde in Brüssel am Mittwoch mitgeteilt. Konkret geht es um ein Gesetz von 2017, durch das die Unabhängigkeit der polnischen Justiz unterlaufen werde, so die EU-Kommission. So sehe das neue polnische Recht vor, dass gegen gewöhnliche Richter wegen ihrer gerichtlichen Entscheidungen ermittelt und sie deswegen Sanktionen unterworfen werden könnten.

Mal ganz ehrlich. Sowas brauchen wir hier auch. Ich habe in EIGENEN Fällen politisch gesteuerte Richter erlebt, die eigentlich selber vor den Kadi gehört hätten.

3.4.2019
NWO
ja, genau
Danisch: Energieversorgung auf die sozialistische Art

So lief das ja in der sozialistischen Planwirtschaft auch immer: Von allem zu wenig, aber es war eine Frage der Verteilung.

  • Atomkraft machen wir nicht mehr,
  • Kohle auch nicht,
  • Gas von den Russen nicht mehr, weil das den Amis und Franzosen nicht passt,
  • Windkraft demnächst auch nicht mehr, weil Windräder Insekten erlegen

Und weil Akkus so schön umweltfreundlich sind, auf Bäumen wachsen und natürlich kompostiert werden können (und im Gegensatz zu Plastik auch nicht im Meer rumschwimmen, weil sie so schwer sind, dafür brennen sie gut, sogar von selbst, und können deshalb nach Afrika exportiert werden, wenn wir nicht mehr wissen, wohin damit), wird es bald in jedem Haus einen geben. Praktischerweise gibt es dann für die benötigten Rohstoffe in Australien so große Löcher im Boden, dass da das ganze Plastik reinpasst.


3.4.2019
NWO
Sozialismus
China
Deutsch.RT: Chinas Präsident Xi: "Wir sind in Systemkonkurrenz mit dem Westen und der Sozialismus wird siegen"

Der chinesische Präsident hat einen neuen Artikel veröffentlicht, in dem er schreibt, dass der Sozialismus letztendlich im Wettkampf mit dem Kapitalismus siegen wird. Dies sei jedoch ein langer, komplizierter historischer Prozess, verbunden mit Widersprüchen.

Redet der von DEM Sozialismus? Der noch nirgendwo geklappt hat? Die totale Überwachung der Bevölkerung? Redeverbote? Der, der die Menschenrechte mit den Füßen trampeln? Die Organmafia, die am liebsten 8 Milliarden potentielle Spender für Zwangsabgaben hat? Überall Mauern und Selbstschussanlagen? jVerurteilungen ohne Gericthsverfahren? Das nämlich ist Sozialismus in reinster Form!

3.4.2019
NWO
Verblödung
Danisch: Verbandsgejammer über untaugliche Ingenieure

Ja, das wollten sie doch genau so haben. Digitales war doch nicht wichtig. Dafür hat man

  • den Studenten beigebracht, ordentlich zu gendern,
  • Frauenquoten zu beachten,
  • zu wissen, auf welches Genderklo sie müssen,
  • „Methodenkompetenz” der Form, dass sie zu jeglicher Wissensausprägung sofort sagen können, aus welchen Gründen sie frauenausgrenzend und zu verachten sind,
  • durchgesetzt, dass bei Professuren nicht Sachkenntnis, sondern Geschlecht und Quote auswahlrelevant sind,
  • hingenommen, dass derartige Dummnüsse alles auf Sozio, Links und Feminismus ziehen,
  • Krieg gegen weiße Männer geführt
  • alles mit „Minderheiten” und Dildologen zugedonnert,
  • und der Politik für diesen Schwachsinn noch den Speichel geleckt,
  • jeden als rechtsradikalen Nazi an die Wand gestellt, der davor gewarnt hat.

3.4.2019
NWO
Deutsch.RT: "Eine Flut aus Lügen" - Abby Martin und Ex-UN-Ermittler decken Putsch-Strategien der USA auf

It's the Oil, stupid: Am Vorabend eines weiteren US-Krieges entlarvt Abby Martin die am häufigsten wiederholten Luegen über Venezuela. Zusammen mit dem Ex-UN-Menschenrechtsexperten Alfred De Zayas deckt sie auf, wie US-Sanktionen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit führen.

3.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Kreutzer: Der Gedanke, man könne als Spender seiner Spende widersprechen, ist blödsinnig

Falls Spahn also mit seiner Widerspruchslösung durchkommen sollte, dann kann von Organspende nicht mehr gesprochen werden, sondern nur noch von Organentnahme.

In Wirklichkeit läuft es auf nur eines hinaus. Das Erstellen einer RIESIGEN Organbank. Durch unsere neuen Erfassungsmöglichkeiten und der Genetik wird doch bereits eine weltweite Datenbank aufgebaut. Jettz braucht irgendeiner der wahren Mächtigen mal schnell ein neues Herz (David Rockefeller hatte ja auch sechs Stück davon) und ein kleiner bedauerlicher Unfall passiert irgendwo auf irgendeiner Straße. Der Ohnmächtige wird mal schnell für Hirntod erklärt und ab mit dem Herzen zum Empfänger. Die schlimmsten Dystopien werden Wahrheit.

2.4.2019
Asyl
Islam
Wichtig
Achgut: Was bedeutet Scharia?
Schaut lieber hin, wo die Scharia tatsächlich implementiert wird und fragt Frauen, Homosexuelle und Minderheiten, die darunter leiden oder davon geflohen sind. Sie wissen Bescheid. Die harte Form der Scharia wurde in Saudi Arabian, im Iran, Sudan, Somalia, in Teilen von Indonesien und jetzt in Brunei eingeführt. Dort will sicherlich keiner der Experten leben, es sei denn in abgeriegelten Compounds, wo die Scharia keine Rolle spielt. Und bei der weicheren Form der Scharia, wo auf Körperstrafen verzichtet wird, haben wir immer noch ungerechte Sittengesetze, ein Erbrecht und ein Familienrecht, das Frauen benachteiligt sowie ein Minderheitenrecht, das aus religiösen Minderheiten Bürger zweiter Klasse macht. Wo ist bitteschön die Kompatibilität?
4.2019
Genderwahn
NWO
Rassismus
Achgut: Terre des Femmes unter Beschuss von „Migrationspädagogen“

Im Juni 2018 startete die Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ die Unterschriftenaktion „Den Kopf frei haben!“, die ein Verbot der Verschleierung minderjähriger Mädchen an Schulen und im Kindergarten fordert.

Eine Reihe „diskriminierungskritischer Pädagog*innen“ findet das gar nicht gut und schließt sich einen Aufruf des „Netzwerks Rassismuskritische Migrationspädagogik Baden-Württemberg“ an. „Die Forderung nach einem Kopftuchverbot für Minderjährige stellt einen starken Eingriff in die Selbstbestimmung junger Menschen dar, führt zu weiteren Eingriffen in ihre Lebensbedingungen und Teilhabechancen und legitimiert die schon bestehende Diskriminierung kopftuchtragender Musliminnen,“ schreibt das Netzwerk in einer aktuellen „migrationspolitischen Stellungnahme“. Letztlich beförderten die Gegner des Kinderkopftuchs „demokratiefeindliche Tendenzen in der Gesellschaft“.


2.4.2019
NWO
Brexit
Achgut: Die Komiker-Nation

Gut, die Briten sind für ihren Hang zur Exzentrik bekannt. Nehmen wir gegenwärtig nur den vierfachen Vater Boris Johnson oder den „überkandidelten“ (Zeit Online) Jacob Rees-Mogg, Vater von fünf Söhnen und einer Tochter. Als Angehörige der upper class haben beide selbstverständlich das Elite-Internat Eton College (£12,354 pro Tertial = 14.347 €) besucht und in Oxford studiert: Klassische Altertumswissenschaft (Classical and Ancient Studies) der eine, Geschichte (History) der andere.

J R-M trat den Tories bereits bei, als er noch in kurzen Hosen rumlief (joined the party when in short trousers – Independent), „Ein lebendes Fossil“ gewissermaßen (nochmal Zeit Online). Und bei Boris Johnson wundert es einen natürlich nicht, dass der letzte Innenminister des Osmanischen Reiches sein türkischer Urgroßvater Ali Kemal war, der in dieser Funktion die Verhaftung Kemal Atatürks (des Vaters der modernen Türkei) veranlasste. Dies wiederum zwang seinen Sohn Osman Ali, den Großvater von Boris, zur Flucht nach London, wo er den Namen Wilfred Johnson annahm (hier nachzulesen).


2.4.2019
NWO
IWF
Epochtimes: IWF warnt: Die Weltwirtschaft kommt an einen heiklen Punkt

Die WTO warnt genauso wie der Internationale Währungsfonds: Die Weltwirtschaft ist in unbeständiges Wetter geraten. Die Finanzexperten der Welt treffen sich nächste Woche beim IWF und der Weltbank.

2.4.2019
NWO
Türkei
USA
Deutsch.RT: USA setzen Lieferung von Material für F-35-Kampfjets an Türkei aus

Die USA haben die Auslieferung von Material für F-35-Kampfflugzeuge an die Türkei gestoppt. Die US-Regierung ist verärgert, dass Ankara ein russisches Luftabwehrsystem erwirbt. Bisherige Drohungen haben die Türkei nicht von ihrem Kurs abbringen können.

Aus Ärger über die geplante Installierung eines russischen Raketenabwehrsystems in der Türkei hat die US-Regierung die Auslieferung von Material für F-35-Kampfflugzeuge an Ankara vorerst gestoppt. Solange die türkische Regierung nicht auf das russische Luftabwehrsystem S-400 verzichte, würden die Auslieferungen und Aktivitäten rund um die F-35-Jets zunächst ausgesetzt, teilte das US-Verteidigungsministerium in Washington mit. Die USA hätten klargemacht, dass der Erwerb des S-400-Systems durch die Türkei inakzeptabel sei.


2.4.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Martin Ziemann: Organentnahme bei Hirntod ein milliardenschwerer Megamarkt?

Jeder Bundesbürger ist künftig Organspender, soweit er oder seine Angehörigen der Organentnahme nicht ausdrücklich widersprechen. Das Gesetz soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 in Kraft treten.

2.4.2019
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Papst Franziskus vergleicht Trump mit Hitler

Papst Franziskus meldete sich erneut zu politischen Themen zu Wort. Diesmal traf es erneut Präsident Trump, den der Papst mit Hitler verglich und vor ihm warnte.

Laut Vaticannews sagte der Papst anwesenden Journalisten auf seiner Rückreise von Marokko nach Rom, dass „viele Menschen, auch Katholiken, von Angst erfasst sind. Das ist normalerweise die Botschaft des Populismus“.

„Diese [Populisten] schüren Angst und bauen darauf ihre Entscheidungen auf. Angst ist der Anfang einer Diktatur. Schauen wir nur zurück ins letzte Jahrhundert und zum Fall der Weimarer Republik. Ich wiederhole es nochmals: Deutschland suchte einen Ausweg, und mit Versprechungen und Angst, kam Hitler an die Macht. […] Wir kennen das Ergebnis. Daher lasst uns aus der Geschichte lernen, das ist nicht neu.“


2.4.2019
Asyl
NWO
Vatikan
Junge Freiheit: Papst Franziskus spricht sich gegen Grenzsicherung aus

ROM. Papst Franziskus hat sich gegen die Sicherung von Staatsgrenzen ausgesprochen. „Diejenigen, die Mauern errichten, werden zu Gefangenen innerhalb der Mauern, die sie gebaut haben“, sagte Franziskus nach einem Besuch in Marokko, berichtet die Zeitung El Mundo. Dies lehre auch die Geschichte.

Konkret nahm Franziskus dabei Bezug auf Bemühungen der USA und Spaniens, ihre Grenze besser zu befestigen. Angesprochen auf ein Bild der Grenzsicherungsanlagen in Ceuta und Melilla, das ihm ein Journalist gezeigt habe, sagte der Pontifex: „Da habe ich geweint. So viel Grausamkeit will mir weder in den Kopf noch ins Herz.“

Papst empfiehlt Verteilung von Migranten auf ganz Europa


2.4.2019
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Kardinal Robert Sarah widerspricht dem Papst: „Bibel liefert keine Argumente für Massenmigration“

Rom – Der prominente Kardinal Robert Sarah, ein Afrikaner, gilt als Kritiker des derzeitigen Papstes. In der Vergangenheit sprach er sich oft gegen die derzeitige Migrationspolitik aus und warnte vor einer Islamisierung Europas und des Westens. Jetzt legte er nach.
In einem Interview mit Valeursactuelles.com, besprach Robert Sarah sein neu erschienenes Buch „The Evening draws near“ (Deutsch: Der Abend naht)“. Im Gespräch mit den Journalisten kritisierte er die Äußerungen des Papstes, der immer wieder die Bibel benutze, um die Masseneinwanderung nach Europa zu befürworten. Dafür finde sich jedoch „keine Argumentationshilfe in der heiligen Schrift“, so der Kardinal und fügte hinzu: „Es ist besser, wenn man den Menschen hilft, in ihrer eigenen Kultur aufzublühen, als sie nach Europa zu holen.“

2.4.2019
NWO
Vaterland: Die russische Sicht: Ukraine-Wahlen und der Tiefe Staat (Video-Interview)

Thomas Röper lebt seit 20 Jahren in Russland und berichtet exklusiv von dort, was die russischen Medien berichten und wie sie sich von westlichen Presseorganen unterscheiden. Spannende Einsichten zu den Wahlen in der Ukraine, Venezuela und der angeblich russischen Beeinflussung der US-Wahlen

2.4.2019
NWO
Klima-Gretl
Epochtimes: Heiko Schrang über „Die Greta Thunberg Show“: Warum erschien das Klima-Kind?

Plötzlich erschien das Klima-Kind aus dem Nichts. Doch wer glaubt an eine zufällige Erscheinung der neuen Galionsfigur der Klima-Lobby, hinter der sich möglicherweise bestimmte Ideologen verbergen?

Sie wurde von der Klima-Lobby und ihren Anhängern aus dem Nichts hervorgezaubert: Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg, das kleine autistische Mädchen aus Schweden, das der Welt drohte: „Ich will, dass ihr in Panik geratet!“

2.4.2019
NWO
Kommunismus
Die Unbestechlichen: Ein Gespenst geht um… „Intellectual Dark Web“ und „Wir sind noch mehr“

Ein Gespenst geht um in Europa –
das Gespenst des Kommunismus.
Alle Mächte des alten Europa
haben sich zu einer heiligen Hetzjagd
gegen dies Gespenst verbündet …

Das Kommunistische Manifest

2.4.2019
NWO
ja genau
Danisch: Das Gejammer des Nachtwächters Mathias Döpfner

Nun also, jetzt, wo ihnen ihr eigenes Geschwäft davon schwimmt, jetzt kommen sie plötzlich an.

Zeitungsverleger-Präsident Mathias Döpfner sieht im Internet einen Überwachungskapitalismus heraufziehen. Europa drohe die Unterwerfung unter das Regime amerikanischer und chinesischer Technologiegiganten.

Oh, ein Blitzmerker. Einer von der ganz schnellen Truppe. Steht vor dem abgebrannten Haus und sagt, es drohe ein Feuer.


2.4.2019
NWO
Pharma
Deutsch.RT: US-Pharmaindustrie verlangt Mondpreise und verdient sich dumm und dämlich (Video)

In 2015 sorgte der Fall rund um den Manager Martin Shkreli weltweit für Schlagzeilen. Shkreli hatte den Preis für das Medikament Pyrimethamin schlagartig um 5.000 Prozent angehoben. Zudem gab sich der Manager uneinsichtig und arrogant. Nur ein Fall von vielen.

Öffentliche Auftritte im Stile Shkrelis sind eine Ausnahme. Seine Handlungsweise ist es jedoch nicht. Mit völlig überzogenen Mondpreisen verdient die Pharmaindustrie Milliarden. Je lebenswichtiger der Wirkstoff, desto unverschämter der Preis. Teilweise wurden die entsprechenden Medikamente sogar mit staatlichen Geldern entwickelt. Den Nutzen streichen jedoch nur die Aktionäre ein.


2.4.2019
NWO
Korruption
Watergate: Zehntausende, angeblich „kranke“ Bäume werden gefällt – Was steckt dahinter?

Überall in Europa werden sowohl in Städten als auch außerhalb Tausende Bäume gefällt. Grund für den Kahlschlag soll die geheimnisvolle „Russrindenkrankheit“ sein, die neuerdings Europas Bäume zu Hauf befällt. Sie soll, laut Forschern, durch die extreme Hitze und Trockenheit im vergangenen Sommer verursacht worden sein. Die Bäume werden von einem Pilz befallen, der zunächst die Blätter welken und dann den ganzen Baum absterben lassen soll. Die Rinde des sterbenden Baumes reißt auf und das Holz darunter ist schwarz gefärbt. Daher der Name der Krankheit. Da die Pilzsporen, die in den sterbenden Bäumen freigesetzt werden, auch für den Menschen gesundheitsschädlich sein sollen, werden jetzt Tausende Bäume gefällt und entsorgt.

Kritiker sind der Ansicht, dass das massive Bäumefällen, vor allen in Städten, einen anderen Hintergrund hat. Der Grund, weshalb die Bäume teilweise verschwinden müssen, soll der Ausbau des 5G-Funknetzes sein. Die 5G-Funktechnik sendet extrem kurzwellige Strahlen aus, weshalb deren Sendeantennen alle 200 Meter aufgestellt werden müssen. Bäume sollen allerdings den Funkwellen der fünften Generation im Weg sein. Sie sollen 70% der Funkwellen absorbieren. Daher müssten Bäume in Städten und Dörfern verschwinden, so Kritiker.


1.4.2019
NWO
Organmafia
Deutsch.RT: Debatte um Organspenden – Alle Volljährigen bis auf Widerruf Organspender

Am Montag wurde der neue Gesetzentwurf von Jens Spahn vorgestellt, der darauf abzielt, die Zahl der Organspenden in Deutschland zu erhöhen. Nach den Plänen des Gesundheitsministers wird jeder, der nicht widerspricht, zum Organspender. Kritik kommt von Patientenschützern.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der Organspenden zwar erstmals seit langem wieder deutlich auf 955 Spender gestiegen – allerdings warten rund 9.400 Patienten auf Spenderorgane. Diese große Lücke gelte es zu schließen, erläuterte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach. Die vorgeschlagene Neuregelung dafür sei unbürokratisch, ethisch vertretbar, effizient und sicher.


1.4.2019
NWO
Vatikan
Die Schwemme
Journalistenwatch: Papst für legale Wege bei Masseneinwanderung aus Afrika

Rabat – Der Papst Franziskus will wirklich, dass das alte Europa mit seiner noch christlichen oder zumindest dem westlichen Wertesystem verpflichteten Europa – dazu gehören auch die Errungenschaften der Aufklärung und der Emanzipation – vom Erdboden verschwindet und in kurzer Zeit in ein muslimisch geprägtes Eurafrika aufgeht, mit Städten, die aus allen Nähten platzen, Analphabeten, Parallelgesellschaften, kinderreichen Vielehen, verhüllten Frauen, beherrscht von Clans und Großfamilien. Geht es nach dem Willen des Papstes, so kann sich jeder auswanderungswillige Afrikaner – und das sind immerhin fast 200 Millionen – mit samt seiner Sippe zukünftig in ein Flugzeug oder Fährschiff setzen und dann ganz legal in Europa einreisen, mit eingeschlossen eines auf Kosten der einheimischen Bevölkerung geschaffenen Wohnraumes und entsprechender Vollverpflegung. Aus diesem Grund hat der Papst auf seiner Marokko-Reise laut Medienberichten (dpa, FAZ) „Bei einem Treffen mit Flüchtlingen in Marokko mehr Möglichkeiten für eine legale Migration gefordert.“ Den bisherigen Flüchtlingskurs bezeichnet der Papst als „eine große und schwere Wunde“.   

1.4.2019
NWO
Soros
Epochtimes: Polen: Soros will sich an zweitgrößter Radiostation des Landes beteiligen

Der Agora-Konzern, dessen oppositionelle „Gazeta Wyborcza“ über einen drastischen Rückgang an Lesern und Anzeigenkunden klagt, will sich mithilfe der Schaffung eines Standbeins auf dem Radiomarkt stabilisieren. Auch US-Investor George Soros soll bei der Investition mithelfen.

1.4.2019
NWO
Grins
Neopresse: EU im Wirtschaftskrieg: Neue „Seidenstraße“ Italiens soll am liebsten verboten werden…

Italien schert immer deutlicher aus der EU aus. Die Italiener wollen sich nun nach einem Bericht von „Capitol Post“ der „Neuen Seidenstraße“ anschließen. Deutschland möchte nicht, dass Italien eingreift und die Seidenstraße, die berühmte Handelsroute nach Europa, unterstützt. Daher wird es jetzt heikel.

1.4.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Watergate: EU wird verarmen: Macron zeigt, wie es bald allen geht

Die EU versinkt weiterhin in Schulden. Auch Deutschland. Die sogenannten „impliziten“ Schulden (mit Haftung für künftige Schäden und Pensionen) liegt mindestens 3mal höher als die offiziellen Schulden. Wie die Schulden künftig bekämpft werden, zeigt Macron in Frankreich. Das Volk wird verarmen. Ein Experiment, das wir auch in Deutschland so noch sehen werden. Dazu haben wir kürzlich berichtet.

31.3.2019
NWO
Judenhass
England
Infosperber: Die Antisemitismus-Gratwanderung der britischen Labour-Partei

Immer wieder macht Labour wegen Antisemitismus von sich reden. Klar ist: Es gibt einige dunkle Flecken in der Linkspartei.

Der Vorgang ist eher ungewöhnlich: Die staatliche britische Kommission für Gleichberechtigung und Menschenrechte (EHRC) hat Anfang März 2019 ein Untersuchungsverfahren gegen die sozialdemokratische Labour-Partei eröffnet. Die Behörde vermutet, dass Labour «Menschen wegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit und ihren religiösen Überzeugungen rechtswidrig diskriminiert haben könnte», wie ein EHRC-Sprecher gemäss der britischen Zeitung The Guardian sagte. Anlass für das Verfahren sind Klagen zweier Organisationen, Campaign Against Antisemitism (CAA) und Jewish Labour Movement (JLM), die der Partei «institutionellen Antisemitismus» unterstellen. «Es ist eine traurige Anklage, dass die einst grosse antirassistische Labour-Partei jetzt von der Gleichheits- und Menschenrechtsbehörde untersucht wird», erklärte der CAA-Vorsitzende. Die EHRC hat bereits einmal eine politische Partei zur Räson gerufen, nur war es damals eine von der anderen Seite des politischen Spektrums: die rechtsextreme British National Party, weil diese den Parteibeitritt von Schwarzen und von Angehörigen ethnischer Minderheiten in den Statuten verboten hatte.

Verschärfte Debatte seit Corbyns Wahl


31.3.2019
NWO
Pharma
Grins
Infosperber: «Sollen sich Ärzte etwa in Jugendherbergen fortbilden?»

Empört reagierten etliche Ärzte in Deutschland, weil Pharmafirmen ihre Weiterbildungs-Seminare weniger beeinflussen dürfen.

Red. Bernd Hontschik ist Chirurg und Publizist in Frankfurt am Main.

Überraschend gab OmniaMed, eine Anbieterin für ärztliche Fortbildungen, ihre Tätigkeit in Deutschland Anfang Februar komplett auf. Was war geschehen?

Im Jahr 2004 wurde in Deutschland gesetzlich geregelt, dass Ärzt*innen ihre erforderlichen Fortbildungsaktivitäten nachweisen müssen. Das geschieht mit Hilfe von sogenannten CME-Punkten («Continuing Medical Education»), die man beim Besuch einer Fortbildungsveranstaltung erwerben kann. Innerhalb von fünf Jahren müssen mindestens 250 CME-Punkte erworben werden.


31.3.2019
NWO
Ukraine
Infosperber: Eine Wahl ohne eine einzige Debatte
In der Ukraine findet heute die Wahl eines neuen Präsidenten statt. Mit Demokratie hat sie wenig zu tun.

31.3.2019
NWO
Konzerne
Infosperber: Globalisierung: Konzerngewinne ohne Grenzen

Konzerne lassen dort arbeiten, wo die Menschen wenig verdienen, und verkaufen dort, wo Menschen viel verdienen. Das geht schief.

«Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes – aber bei Gruppen, Parteien, Völkern die Regel», hat Friedrich Nietzsche festgestellt. Doch kollektiver Irrtum ist schwer zu erkennen. Weil ihn alle teilen, erscheint er als Wahrheit.

Ein solcher Irrtum ist die Globalisierung. Längst ist vergessen, was der grosse Ökonom John Maynard Keynes für erstrebenswert hielt: «Ideen, Kunst, Wissen, Gastfreundschaft und Reisen sollten international sein. Dagegen sollten Waren lokal erzeugt werden, wo immer dies vernünftig möglich ist; vor allem aber die Finanzen sollten weitgehend im nationalen Kontext verbleiben.» (1)

Kein effizienter Einsatz von Ressourcen


31.3.2019
NWO
ach?
Deutsch.RT: US-Pendant zur Antonio Amadeu-Stiftung auf Abwegen (Video)

In den USA greifen Technologie-Giganten wie Amazon, Google und Facebook auf das Southern Poverty Law Center zurück, um womöglich kritische Inhalte zu überprüfen. Allerdings steht die Organisation immer wieder selbst in der Kritik.

Mit einem Budget von einer halben Milliarde Dollar ist das SPLC überaus üppig ausgestattet und verfügt zudem über breite Unterstützung in den Medien. Doch die Kategorisierung in Hassrede & erlaubte Rede verläuft auch dort nicht immer ganz reibungslos. Regelmäßig wird das SPLC verklagt und muss mitunter hohe Schadensersatzsummen bezahlen.


31.3.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Menschen als Ersatzteillager: Gesetzentwurf zur Organspende und die Angehörigen

Auch Angehörige sollen im neuen Organspende-Gesetz kein eigenes Entscheidungsrecht mehr haben. Ein CSU-Abgeordneter kritisiert: "Es ist ethisch nicht hinnehmbar, dass Menschen zu Ersatzteillagern werden, wenn sie psychisch nicht in der Lage sind, sich gegen eine Organspende auszusprechen."

31.3.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
ScienceFiles: Sozialismus: Utopie des ewigen Scheiterns

Es ist natürlich so, dass es bis heute keine wirkliche Umsetzung des Sozialismus gegeben hat. Alle Versuch, das Paradies auf Erden zu verwirklichen, die Sowjetunion, die DDR, China, Kambodscha, Mosambik, Angola, Kuba sind an der mangelhaften Ausführung der großartigen Idee gescheitert. Weil die vergangenen sozialistischen Versuche ausnahmslos im Ruin des vom (falschen) Sozialismus befallenen Landes oder mit der Flucht der Bürger aus dem sozialistischen Paradies geendet hat, weil Terrorherrschaft und Armut immer am Ende dessen gestanden haben, was als sozialistisches Heil begonnen hat, deshalb ist für die LINKE in Deutschland und anderswo, Venezuela so wichtig.

31.3.2019
NWO
Diktatur
Journalistenwatch: Will CSU-Weber die Macht in Europa an sich reißen?

Die Herren in Brüssel fühlen sich als Herrscher über Europa. So etwas nennt man auch Größenwahn. Ein ganz besonderes Prachtexemplar dieser Gattung scheint Herr Weber von der CSU zu sein:

Der Spitzenkandidat der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), hat seinen Anspruch auf eine mögliche Nachfolge von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker bekräftigt. „Wenn die EVP bei der Europawahl wieder zur stärksten Fraktion werden sollte, dann haben wir einen demokratisch legitimierten Führungsanspruch auf dem Kontinent“, sagte der CSU-Vize dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe).

31.3.2019
NWO
Die Unbestechlichen: „Verlogen, vertuscht, manipuliert“: Maidan-Aufstände, Ukraine-Bürgerkrieg, CIA, Kriegstreiberei gegen Russenland! – Die geheimen Hintergründe! (Teil 1)

Gelogen! Vertuscht! Manipuliert! Die offizielle Geschichte der Maidan-Aufstände & des Bürgerkriegs in der Ukraine ist falsch! Hier die ganze Wahrheit!

Am 31. März 2019 werden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen abgehalten. Da ich dieses Land zu Recherchen schon fast ein Dutzend Mal besucht habe, präsentiere ich Ihnen nachfolgend einen Hintergrundbericht über die geheime, verlogene und manipulierte Geschichte zu den Maidanaufständen, des Bürgerkriegs in der Ostukraine und der Kriegstreiberei gegen Russland.


31.3.2019
NWO
Grins
Vaterland: Weber will keine Beteiligung Großbritanniens an Europawahl

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), hat gefordert, dass Großbritannien nicht an der Europawahl teilnehmen soll. Es bestehe das Risiko, „dass die wirtschaftliche und vor allem politische Unsicherheit Großbritanniens das Potenzial hat, Europa zu infizieren“, sagte Weber am Samstag auf dem CSU-Parteitag zur Europawahl in Nürnberg. Deswegen bleibe er dabei: „Dass wir vor den Europawahlen Klarheit haben müssen. Wenn ein Land die Europäische Union verlassen will, was wir bedauern, dann kann es nicht maßgeblich Einfluss darauf nehmen, wie die Zukunftsgestaltung dieses Kontinents ausschaut. Deswegen darf es keine Beteiligung Großbritanniens bei der Europawahl geben“, so der EVP-Spitzenkandidat weiter.

31.3.2019
NWO
EU
Vaterland: Schweiz: SVP einstimmig gegen den Unterwerfungsvertrag der EU

Die Delegierten der SVP Schweiz haben heute in Amriswil (TG) einstimmig einen Forderungskatalog zuhanden des Bunderates gegen den Unterwerfungsvertrag mit der EU verabschiedet. Ebenso klar lehnen sie die EU-Waffenrichtlinie ab und beschliessen mit grosser Mehrheit Stimmfreigabe beim Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF).Heute haben sich insgesamt 550 SVP-Delegierte und Gäste in Amriswil (TG) zur Parteiversammlung getroffen. Dabei haben sie sich gegen den Vasallenvertrag mit der EU ausgesprochen, der die direkte Demokratie aushöhlt, die schweizerische Unabhängigkeit, die Neutralität und den Föderalismus missachtet sowie die Schweizer Wohlfahrt gefährdet.

31.3.2019
NWO
Weber
Epochtimes: Machtanspruch: Weber warnt EU-Staatschefs, einen anderen Nachfolger für Juncker zu präsentieren außer ihn

Manfred Weber will unbedingt Nachfolger von Jean-Claude Juncker werden. Er warnt die Staats- und Regierungschefs, nach der Wahl einen anderen Kandidaten zu präsentieren.

31.3.2019
NWO
Erderwärmung
Politische Meinungsbildung
Gretawahn
Danisch: Gretology – Fleischgewordener Wahlbetrug

Kollektive Psychose oder große Fake-News-Kampagne? Über die Lebenserwartung von Gretel.

Europa im kollektiven Greta-Wahn. Massen, die dem öffentlich zelebrierten Klimakterium einer 16-Jährigen beiwohnen.

Wer gestern die „Goldene Kamera” gesehen hat, und noch nicht völlig blind ist, der muss da eine Art Ideologie-Gottesdienst gesehen haben. Leute – Schauspieler, Gaukler, Clowns, die eigentlich nichts gelernt haben – huldigen frenetisch einem Kind.


31.3.2019
NWO
Wichtig
Danisch: Die Immobilisierung der Bevölkerung

Würde man sich elektromobilisieren, oder wie gefordert, auf Car-Sharing reduzieren, und dann noch das Fliegen weglassen (übrigens: Niemand hat die Absicht, einen Flughafen zu bauen, schon gar nicht in Berlin…)

Sehr geehrter Herr Danisch

Je länger ich mich mit dem Thema CO2 und Mobilität in der Zukunft beschäftige, desto mehr fange ich an zu verstehen worum es wirklich geht.

Es ist ganz einfach. Es geht um die Kontrolle der Bewegungsmöglichkeiten der Menschen. Das kann man aktuell nur mit so Leuten wie Gretchen und einem schlechten Gewissen begrenzen. Die Geisteskranken die diese Welt regieren zeigen aber schon wo es hingeht.

Elektroautos sind noch Zukunftsmusik- E Scooter sind ab jetzt Realität. Und der Grund warum die so gepuscht werden ist klar. Man kann nur mit App und Smartphone fahren. In Holland gibt es Leihscooter in Electro die sich in manchen Straßen einfach nur langsamer fahren lassen und in manchen Bereichen sich nicht parken lassen.
Das ist … komplette Kontrolle der Bewegung der Bevölkerung und Eingriff.

Mit freundlichen Grüßen,


31.3.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Die „geheime“ Finanzmacht? Der „Pate“….

Die Deutsche Bank und die Commerzbank sollen fusionieren. Der Zusammenschluss rückt immer näher, denn die Deutsche Bank scheint ihren Widerstand jüngsten Berichten zufolge aufzugeben oder zumindest an dem Gedanken der Fusion „Gefallen“ zu finden. Dabei drängt vor allem die SPD zur Eile. Noch vor der Europa-Wahl soll die Fusion weitgehend in trockenen, zumindest politisch trockenen Tüchern sein. Es geht darum, „nationale Champions“ zu schaffen.

Altmaier steht Pate: Staat kontrolliert


30.3.2019
NWO
Trump
hm.....
alles-schallundrauch: Trump entpuppt sich schlimmer als Hillary

Das hätte ich nicht für möglich gehalten, dass ich diese Überschrift als Feststellung mal schreiben müsste. Aber es ist tatsächlich so, Donald Trump ist in der Aussenpolitik aggressiver, arroganter, krimineller und verbrecherischer als Hillary Clinton es je gezeigt hat. Es ist mir dabei egal ob er als Marionette der Zionisten und des Tiefenstaat diese Politik durchführen muss oder er das selber entscheidet. Er ist Präsident und damit für die internationale Politik der Vereinigten Staaten von Amerika verantwortlich.

30.3.2019
NWO
Christchurch
alles-schallundrauch: Steckt Mossad hinter dem Massaker von Christchurch?

Der Vorsitzende der grössten neuseeländischen Moschee sagte, er glaube, Israels Mossad organisierte die Angriffe von Christchurch, bei denen 50 Menschen getötet wurden. Ahmed Bhamji, Vorsitzender der Moschee Moskid E Umar in Mount Roskill, behauptete, Mossad habe den Angriff der bewaffneten Männer auf die Moscheen in Christchurch finanziert und es wäre ein typisches "zionistisches Geschäft". Er sagte das in aller Öffentlichkeit bei einer Kundgebung in Auckland, die von "Love Aotearoa Hate Racism" organisiert wurde.

30.3.2019
NWO
Epochtimes: Die Medien im Stockholm-Syndrom: Manipuliere unbemerkt deine Follower (Teil 2

Täglich finden auf der ganzen Welt Zehntausende von Ereignissen statt, die es wert sind, dass über sie berichtet wird. Aber welche Ereignisse Aufmerksamkeit erhalten oder ignoriert werden, wird fast ausschließlich davon bestimmt, über was sich die Medien zu berichten entscheiden. Aufgrund des erheblichen Linksrucks vieler Medienunternehmen und Akteure sind viele fortschrittliche Ideen, wie sogenannte soziale Gerechtigkeit und Gleichheit und der Feminismus, Mainstream-tauglich geworden, während die Verbrechen des Kommunismus schöngeredet und wenig berichtet werden.

30.3.2019
NWO
EU
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Chaos durch Unfähigkeit in der EU

Immer wieder wird uns eingehämmert, die EU sei unsere Zukunft und die Lösung aller Probleme. In Wahrheit ist die EU in ihrer gegenwärtigen Verfasstheit das Problem.

30.3.2019
NWO
Afrika
Achgut: Nicht sehen wollen, was zu sehen ist

Im Französischen gibt es dieses Sprichwort „Il n’est pire aveugle que celui qui ne veut pas voir“, das übersetzt etwa heißt „Nicht sehen wollen, was zu sehen ist“ oder „Es gibt niemanden, der so blind ist, wie die, die nicht sehen wollen“. Wenn ich mir das am 27. März 2019 vom Kabinett verabschiedete Papier „Fortschreibung und Weiterentwicklung der Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung“ ansehe, fällt mir dieses die Political Correctness beschreibende Sprichwort ein.

Das Papier, mit dem die Bundesregierung ihre Afrikapolitik intensivieren möchte, nennt fünf prioritäre Ziele:

  1. Frieden, Sicherheit und Stabilität fördern.
  2. Nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung für alle – in Perspektiven für Afrikas Jugend und Frauen investieren.
  3. Migration steuern und gestalten, Fluchtursachen mindern, Flüchtlinge unterstützen.
  4. Mit Afrika die regelbasierte Weltordnung stärken.
  5. Unsere zivilgesellschaftlichen Partnerschaften vertiefen.

30.3.2019
NWO
Linke
Vaterland: Jede Umsetzung der linken Ideen von „Gleichheit“ endet unweigerlich auf Orwells Animal Farm!

Eine zentrale Botschaft der linken Ideologie ist die von der Gleichheit der Menschen. Dass die Umsetzung dieses theoretischen Konzepts nie funktioniert hat und niemals funktionieren kann, wurde in groß angelegten und so katastrophal wie opferreich verlaufenen Feldversuchen seit der Oktoberrevolution 1917 bewiesen. Jede Umsetzung der linken Ideen endet unweigerlich auf Orwells Animal Farm, auf der die Schweine schließlich gleicher sind als alle anderen und die Herrschaft übernehmen.

Schlimmer noch: Am Ende des Gleichheitsdenkens wartet der antike Bösewicht und Wegelagerer Prokrustes, der den Menschen auflauert und alle gleich machen will. Der Mythos besagt, dass der Riese Prokrustes allen Wanderern ein Bett anbietet. Wer aber zu klein ist dafür, wird solange gestreckt und zurecht gehämmert, bis er passt. Wer ihm zu groß für seine Liegestatt erscheint, dem werden die Gliedmaßen abgeschnitten. Der böse Riese steht sinnbildlich für die blutigen Konsequenzen des Gleichheitsdenkens. Jeder muss unter Prokrustes´ Gleichheitswahn leiden, keiner kommt ungeschoren davon.

30.3.2019
NWO
Israel
Deutsch.RT: 74 Jahre nach Shoa: Ex-Berater Netanjahus fordert deutsche Reparationszahlungen des DDR-Anteils

Nachdem Deutschland bereits Milliarden an Reparationszahlungen an Israel geleistet hat, verlangt Aharon Mor nun auch das "fehlende Drittel" von Berlin. Die Rede ist von rund 19 Milliarden US-Dollar, die Israel von der DDR eingefordert und nie erhalten hatte.

30.3.2019
NWO
Kinderwahn
Junge Freiheit: Die Schöpfung neu machen

Vor rund 30 Jahren landete Herbert Grönemeyer mit einer Auskoppelung aus seinem Album „Sprünge“ einen Hit. Er hieß „Kinder an die Macht“ und begann mit den Zeilen „Die Armeen aus Gummibärchen/ die Panzer aus Marzipan/ Kriege werden aufgegessen kindlich genial“. Das Lied fährt fort: „Es gibt kein gut, es gibt kein böse/ es gibt kein schwarz, es gibt kein weiß (…) nun holpert es ein bißchen (…) Es gibt Zahnlücken/ statt zu unterdrücken/ gibt’s Erdbeereis auf Lebenszeit“.

30.3.2019
NWO
Grins
Neopresse: Salvini plant „Allianz der europäischen Völker und Nationen“

Am Sonntag setzte die italienische Mitte-Rechts-Allianz ihren Siegeszug bei den Regionalwahlen in der süditalienischen Region Basilikata fort. Doch der innenpolitische Erfolg reicht Salvini nicht. Der italienische Innenminister will sich jetzt voll und ganz auf die Wahlkampagne für die EU-Parlamentswahl im Mai konzentrieren. Salvini plant die Gründung einer „Allianz der europäischen Völker und Nationen“ (AEPN). Das Bündnis will die Begriffe Nation und Europa gemeinsam in den Vordergrund stellen, denn Salvini will die Europäischen Union verändern und nicht zerstören.

30.3.2019
NWO
Pharma
Epochtimes: Impfdebatte in Deutschland: Politik und Ärzteschaft Sklaven der Pharmaindustrie?

Zu viele Eltern und auch manche Ärzte würden Masern-Infektionen zu sehr auf die leichte Schulter nehmen, meinte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Doch sind Masern und andere Kinderkrankheiten wirklich das große Problem, als das sie dargestellt werden?


30.3.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: „Fachlich und ethisch bedenklich“: Spahns Widerspruchslösung für Organspenden stößt bei CSU auf Kritik

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gewünschte Widerspruchslösung für Organspenden stößt auf Widerstand in der CSU. Der Vorschlag sei „fachlich und ethisch bedenklich“, sagte der Münchner CSU-Bundestagsabgeordnete und Arzt Stephan Pilsinger der „Augsburger Allgemeinen“ vom Samstag. „Es ist ethisch nicht hinnehmbar, dass Menschen zu Ersatzteillagern werden, wenn sie psychisch nicht in der Lage sind, sich gegen eine Organspende auszusprechen.“

30.3.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Neopresse: Frankreichs Gelbe Westen: Macron sieht in Demonstranten Tötungswillige

Harter Tobak in Frankreich. Die „Gelben Westen“ haben schon am vergangenen Wochenende erneut für Krawalle gesorgt. Die Regierung zeigt sich im Nachhinein als entsetzt. Präsident Macron war im Skiurlaub. Derweil kam es zu regelrechten Straßenschlachten. Ein Wohnhaus brannte sogar. Einige Menschen trugen Verletzungen davon. Die Regierung möchte jetzt durchgreifen. Macron geht davon aus, dass die Menschen (gelbe Westen, d. Red.), die die „Republik zerstören wollen, auf die Gefahr hin, zu töten“. Harter Tobak.

Proteste bleiben nachhaltig


30.3.2019
NWO
Finanzen
Watergate: Die Geheimpläne von IWF und Zentralbanken

Vergangene Woche erklärte die Fed, dass es entgegen früherer Ankündigungen keine weiteren Zinserhöhungen mehr geben wird, so die Banker der US-Zentralbank. Damit haben sie indirekt das Scheitern ihrer ultra-lockeren Geldpolitik eingestanden: Durch die jahrelange Nullzinspolitik und die massiven Anleihekäufe der Zentralbanken ist die Wirtschaft jetzt in einer gefährlichen Krisensituation. Selbst die kleinsten Zinserhöhungen können nicht mehr verkraftet werden. Die Rückkehr zu einer seriösen Geldpolitik würde sofort eine schwere Wirtschafts- und Finanzkrise auslösen. Aktienkurse und Immobilienmärkte würden einbrechen. Jetzt ist die Situation eingetreten, vor der zahlreiche Kritiker jahrelang gewarnt haben.

30.3.2019
NWO
TTIP
Watergate: Konzernlobbyisten dominieren TTIP 2.0

Zwei Jahre nach Aussetzen der TTIP-Gespräche zwischen der EU und den USA bereitet sich die EU-Kommission auf neue Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten vor. Vergangene Woche haben die Staats- und Regierungschefs der EU, also auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, über die erneute Aufnahme der Verhandlungen mit den USA beraten. TTIP heißt jedoch nicht mehr TTIP, sondern wird einfach umgewandelt, weil das Freihandelsabkommen auf massive Proteste in ganz Europa gestoßen war.

Offenbar will man das neue Freihandelsabkommen „TTIP 2.0“ durch die Hintertür abschließen. Denn aus TTIP hat man nichts gelernt. In erster Linie sind es Lobbykonzerne, die sich mit den Verhandlungsführern der EU-Kommission treffen. Gleichzeitig versucht die EU-Kommission die Verbindungen zu Unternehmenslobbyisten zu verheimlichen.


29.3.2019
NWO
Rassismus
Vaterland: Rassismus 2.0 und moderner Opferkult

Der klassische Rassismus ist laut Duden eine ideologisch geprägte Lehre, deren Inhalte besagen, dass bestimmte Menschengruppen und Völker aufgrund von biologischen Merkmalen anderen Populationen in ihrer kulturellen Leistungsfähigkeit über- oder unterlegen sind. Soziologen und Kulturwissenschaftler orten die Ursprünge des Rassismus bereits in der Antike und manche Forscher schreiben seine Entstehung und Verbreitung den jeweiligen intellektuellen Vordenkern ihrer Zeit zu.

(Von Dr. Marcus Franz)

Dieselben Muster


29.3.2019
NWO
Viertes Reich
Vaterland: Vera Lengsfeld: Fatale Ähnlichkeiten mit der Welt von gestern

Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig hat kurz vor seinem Freitod ein Buch geschrieben, das uns in beklemmender Weise den Spiegel vorhält. Wer es liest, muss feststellen, wie verzweifelt wenig aus den verhängnisvollen Fehlern, die Europa im vergangenen Jahrhundert zweimal ins Unglück gestürzt haben, gelernt wurde.

29.3.2019
NWO
Orwell
ScienceFiles: Invokation: Führt Sprache zu Gewalt? Im Bundesinnenministerium glaubt man an Harry Potter

Unter der angeblichen Intelligenzia in Deutschland verbreitet sich mit schöner Regelmäßigkeit ein Mythos, der allein ausreicht, um am Verstand der angeblich Intelligenten zu zweifeln.

Worte, so der Mythos auf den Punkt gebracht, würden zu Verhalten führen, oder in der dann wohl gefährlichen Sprache des Bundesinnenministeriums:

„Jetzt warnt das Bundesinnenministerium vor rechtsextremer Rhetorik. Politische Äußerungen wie „Umvolkung” und „Austausch des Volkes”, seien „grundsätzlich geeignet, bei gewaltbereiten Rechtsextremisten tatinitiiernde Impulse auszulösen oder zu verstärken”, sagt ein Sprecher des Innenministeriums unserer Redaktion. Im Klartext: Rechtsextreme Rhetorik kann radikalisierte Menschen zu Gewalttaten anstacheln.“

Für Worte wie Revolution oder Klassenkampf gilt dies dann wohl nicht, denn natürlich wurde diese Rabulistik im Hinblick auf den Attentäter von Christchurch entwickelt.


29.3.2019
NWO
EU
Grins
Journalistenwatch: Die Party in Europa ist vorbei

«En Marche!» heißt der Slogan von Präsident Macron, mit dem ihn die Medien in Frankreich in sein Amt gehoben haben. «Vorwärts!» – aber wohin? Präsident Macron weist den Weg in eine Zukunft, die der Gegenwart der französischen Republik sehr ähnelt. Denn er wurde nicht ins Amt gewählt, weil er vor der drohenden Zerstörung Frankreichs warnte, sondern weil er versprach den Status Quo aufrechtzuerhalten. Frankreich schafft das, Frankreich kann das und die Sozialbezüge und Löhne bleiben (so lala) sicher, so Herr Macron in seiner Kampagne. Einen zivilisatorischen Zusammenbruch beschwor er nicht, einen Verfall französischer Kultur gibt es für ihn ebenfalls nicht, weil es für ihn ja bekanntlich keine spezifisch französische Kultur gibt, und man immer schon ein Mosaik der Welt war.

29.3.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Der Brexit und das Ende der EU

Das britische Unterhaus hat erneut abgestimmt. Diesmal hat es nach dem Brexit-Deal der Premierministerin mit der EU auch noch sämtliche Alternativen abgelehnt. Im Grunde hat sich das britische Parlament selbst ausgebremst. So weit geht die politische Elite, um das Votum des britischen Souveräns zu hintertreiben.

Mit dieser neuerlichen Verrücktheit wird auch deutlich, wie es um die EU selbst bestellt ist, eine EU, in der der kommende Kommissionspräsident EU-kritischen Parteien den Geldhahn abdrehen will, in der ab 2022 nur noch Autos zugelassen werden, die für uns das Tempolimit einhalten und uns als Fahrer entmündigen, in der Frankreichs Präsident mit dem Militär gegen Demonstranten vorgeht und den Soldaten dabei den Schießbefehl erteilt, aber auch eine EU in der die Kanzlerin des wirtschaftlich mächtigsten und wichtigsten Landes nicht nur in der Migration, der Sparpolitik und der Energiepolitik selbstherrliche Alleingänge macht, ansonsten aber die Einheit der Union beschwört. Diese EU soll auch noch zu den „Vereinigten Staaten von Europa“ erweitert und zementiert werden ….


29.3.2019
Brexit
NWO
EU
ScienceFiles: In Europa unbekannt: Gelebte Demokratie -> BREXIT nächste Runde

Demokratie ist angeblich einer der Werte, die von der EU vertreten werden. Seltsamerweise erkennt kaum jemand in der Eurokratie Demokratie, wenn er sie vor sich sieht. Wenn Abgeordnete sich streiten, uneins sind, der Regierung nicht folgen wollen, weil die Regierung einen Deal aus Brüssel mit nach Britannien gebracht hat, den Nigel Farage nicht ohne Grund mit dem Versailler Diktat nach dem zweiten Weltkrieg verglichen hat, dann ist das GELEBTE DEMOKRATIE.

29.3.2019
DSGVO
Zensur
NWO
Deutsch.RT: Uploadfilter: EU ignoriert und verunglimpft "beispiellosen Protest und Millionen Bürgerstimmen"

Julia Reda, EU-Abgeordnete für die Piratenpartei, hat am Dienstag im EU-Parlament in Straßburg eine flammende Rede gegen die EU-Richtlinie, die Copyrightverstöße verhindern soll, gehalten.

200.000 Menschen haben an diesem Wochenende gegen diese EU-Richtlinie demonstriert. Fünf Millionen haben eine Petition gegen Uploadfilter unterschrieben. Nie hat es einen derart breiten Protest gegen eine EU-Richtlinie gegeben. Noch nie wurden Proteste von diesem Haus so konsequent ignoriert. Wählerinnen und Wähler sahen sich einer massiven Desinformationskampagne ausgesetzt."

Was wollt Ihr denn? David Rockefeller hat es in seiner Autobiographe selber zugegeben wofür er und seine Clique verantwortlich ist. Das gehört alles zum großen Plan der Neuen Weltordnung. Versklavung der Menschheit nach marxistischem Vorbild. Und dazu gehört als Wichtigstes die Zensur. Und dank dem Einfluß von Rockefellers Ziehkind Soros wird die EU über kurz oder lange marxistisch. Das ist der Plan und er hat bereits alles zugegeben. Von den Bilderberger-Treffen bis zum Jetzt.

29.3.2019
NWO
Epochtimes: Wie Moral-Supermacht Deutschland dem Iran den Rücken freihält

In den USA herrscht Verwunderung über die uneinheitliche Politik der deutschen Bundesregierung gegenüber Diktaturen im Nahen Osten: Während die SPD den geltenden Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern will, mauert man mit Blick auf den Iran bereits bei der Bekanntgabe von Zolldaten.

29.3.2019
NWO
Marxismus
Danisch: Marxistischer Professor: „Polizisten müssen getötet werden”
Da beschreibt einer, einen marxistischen US-Professor, der gesagt haben soll, dass man alle Polizisten töten muss.

Das übliche Marxisten-Schema: Erst mal alles kaputt machen und dann erwarten, dass sich auf magische Weise von selbst irgendeine Art von Paradies einstellt.


29.3.2019
NWO
EU
Marxismus
Wichtig
Epochtimes: „ExpressZeitung“: Marxisten beider Machtblöcke planten die EU gemeinsam

Eine entscheidende Bilderberg-Personalie, in der sich nachweislich die westlichen und kommunistischen Pläne für eine Weltregierung vereinigen, wurde bisher noch sträflich vernachlässigt: Der US-Bankier David Rockefeller.

Eine entscheidende Bilderberg-Personalie, in der sich nachweislich die westlichen und kommunistischen Pläne für eine Weltregierung vereinigen, wurde bisher noch sträflich vernachlässigt: Der US-Bankier David Rockefeller war bis zu seinem Tod im März 2017 ein ganz besonderer Drahtzieher der Macht. Vielen galt er als der vielleicht sichtbarste Teil einer geheimen Elite, die nach globaler Dominanz strebt. Dass dies keine haltlosen Vorwürfe waren, bestätigte David Rockefeller selbst in seiner Autobiografie:

Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als ‚Internationalisten‘ und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine einheitliche Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“


29.3.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Neopresse: SKANDAL: Medien schweigen – Macron gibt Erlaubnis, Feuer gegen Gelbwesten zu eröffnen

Das britische Nachrichtenportal „Mail Online“ veröffentlichte am Freitag, was deutsche Medien verschweigen: Frankreichs Präsident Macron hat den eigens gegen die Gelbwesten-Proteste einbestellten Elite-Soldaten die Erlaubnis gegeben, das „Feuer gegen Gelbwesten zu eröffnen, sollte Menschenleben durch deren Proteste in Gefahr geraten“. Für den 19. Protestsamstag hatte Macron Anti-Terror-Einheiten des französischen Militärs und der europäischen Privatarmee der EU-Granden EUROGENDFOR einbestellt. Ab jetzt wird die Truppe von 5.000 Polizisten in Paris von militärischen Anti-Terror-Einheiten unterstützt. Macron hat damit einen Krieg gegen das eigene Volk eröffnet.

29.3.2019
NWO
EU
Korruption
Watergate: Scholz: EU-Beitrag soll auf 45 Milliarden Euro steigen

Wegen des Brexits fordert EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) deutlich höhere Beiträge von Deutschland. Mit dem Austritt Großbritanniens müssten die fehlenden Ausgaben bei Grenzsicherung und Sicherheit ausgeglichen werden. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) will den bisherigen deutschen EU-Beitrag von 30 Milliarden Euro auf 45 Milliarden Euro erhöhen. Obwohl sich andere EU-Staaten dafür einsetzen, die Beiträge nach dem Brexit geringer ausfallen zu lassen, fordert die Bundesregierung selbst eine Erhöhung der deutschen Beiträge.

28.3.2019
NWO
Geschäft
Deutsch.RT: Vier Jahre Bomben auf den Jemen: Kapituliert die EU endgültig vor der Rüstungslobby?

Jüngst jährte sich der Krieg im Jemen zum vierten Mal. Auch deutsches Kriegsgerät ist für die laut UN größte humanitäre Krise der Welt verantwortlich. Jetzt steht das löchrige Rüstungsembargo der Bundesregierung zur Disposition – Paris und London machen Druck.

Mit großer Geste verkündete die Bundesregierung den Stopp von Rüstungsexporten an die am Jemenkrieg beteiligten Staaten. Am 31. März wollen die Koalitionsparteien darüber entscheiden, ob das Embargo aufgehoben oder fortgesetzt wird.


28.3.2019
NWO
Brexit
Achgut: Verdammt, die Briten halten sich an Regeln!

Es wird landauf, landab über eine alte Parlamentsregel berichtet, die der britische Parlamentspräsident „Ziggy“ John Bercow entdeckt hat – und die offenbar einen dritte Abstimmung über Theresa Mays Brexit-Vereinbarung ausschließt. Es könne nicht mehrmals über dieselbe Vorlage abgestimmt werden, heißt es darin.  

Wohl um die Absurdität des parlamentarischen Einwandes zu demonstrieren, darf in praktisch keinem deutschen Presseerzeugnis der Hinweis fehlen, diese Regel stamme aus dem 17. Jahrhundert. Nun muss eine Regel nicht falsch sein, weil sie schon älter ist. Im Gegenteil. Ich erinnere an das deutsche Reinheitsgebot für Bier, das aus dem Jahre 1516 stammt und nach wie vor hochgehalten wird. Eins und eins waren damals übrigens auch schon zwei, ohne dass dies heute für skurril gehalten würde. Außer vielleicht in der Oberstufe eines Bremer Gymnasiums.


28.3.2019
NWO
Fake News
Epochtimes: Fake News: BBC zahlt Poroschenko Entschädigung für erfundenen Korruptionsbericht

Der britische Sender BBC entschädigt den ukrainischen Staatschef Petro Poroschenko wegen eines falschen Berichts über verdeckte Zahlungen der Kiewer Regierung an den früheren Anwalt von US-Präsident Donald Trump.

Die BBC entschuldigte sich am Donnerstag in einer Stellungnahme auf ihrer Webseite bei Poroschenko für den Bericht vom Mai 2018 und erklärte, für die „Schäden und Rechtskosten“ aufzukommen. Offen blieb, wie hoch die Entschädigung ausfällt

28.3.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Euro retten auf Kosten der Sparer: Draghi stellt Nullzins auch langfristig in Aussicht

Mit seinem Entgegenkommen an die Banken im Bereich der Negativzinsen beschert EZB-Chef Mario Draghi den europäischen Geschäftsbanken fürs Erste einen Kurssprung. Der Preis dürfte jedoch eine dauerhafte Nullzinspolitik sein, die vor allem die Sparer trifft.

28.3.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Der Mueller-Report: Entlastung für Trump – allerdings mit einem Pferdefuß

Der lang erwartete Mueller-Report wurde am Freitag, dem 22. März, dem US-Justizministerium übergeben. Die erste Zusammenfassung von Justizminister Barr entlastet Präsident Trump und sein Wahlkampfteam vom Vorwurf der Absprachen mit Russland. Doch etwas stört.

28.3.2019
NWO
Vaterland: Pressefreiheit: Wie und von wem die „Reporter ohne Grenzen“ finanziert und gesteuert werden

Ein Leser hat mir per Email folgende Frage geschickt: Warum bekommt Russland im Ranking der Pressefreiheit nur Platz 148? Wie schätzen sie die Beurteilung von Reporter ohne Grenzen ein?

(Von Thomas Röper)

Mit den Reportern ohne Grenzen (ROG) habe ich mich noch nie beschäftigt, und daher wollte ich zuerst schreiben, dass ich dazu nichts sagen kann. Dann habe ich nur ein paar Minuten recherchiert und festgestellt, dass das ein ganz spannendes Thema ist.

Wenn ich etwas über eine Organisation herausfinden will, dann schaue ich immer als erstes, wer finanziert diese Organisation. Und wenn man sich das angewöhnt hat, dann kennt man die interessantesten Finanziers mit der Zeit. Und so wurde ich schon nach einer Minute Recherche fündig: Die Reporter ohne Grenzen werden schon von Soros, dem National Endowment for Democracy (NED), dem französischen Staat und anderen staatlichen Sponsoren finanziert. Dazu gleich mehr.


28.3.2019
NWO
USA
Die Unbestechlichen: „Sie sind die wahren Feinde des Volkes!“ – Die Schandliste der Lügen gegen den US-Präsidenten!

Die Abrechnung! Jahrelange Lügen & Demütigungen! Nun schlägt US-Präsident Trump zurück! Fake-News-Medien müssen zittern!US-Präsident Donald Trump sinnt auf Rache: Gegen alle jene, die ihn vernichten wollten und kläglich gescheitert sind.

Sie erinnern sich: Von Anfang an gab es Vorwürfe, es hätte Absprachen vor und während der US-Präsidentschaftswahl zwischen dem Trump-Team und Wladimir Putins Regierung gegeben, um Clinton auszubooten, sprich: die Wahl zu beeinflussen.

Doch: Pustekuchen!


28.3.2019
NWO

Junge Freiheit: Amtsmißbrauch mit Ansage

„Wäre die EU ein Staat, der die Aufnahme in die EU beantragen würde, müßte der Antrag zurückgewiesen werden – aus Mangel an demokratischer Substanz“, sagte einst der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz. Nun will ausgerechnet der EVP-Kandidat für das Amt des Kommissionspräsidenten, Manfred Weber, die EU noch ein ganzes Stück undemokratischer machen und EU-skeptischen Parteien die finanziellen Mittel streichen.

Parteien, deren Ziel es sei, „die Europäische Union zu zerstören, sollten künftig kein Geld mehr erhalten aus europäischen Töpfen“, sagte der CSU-Mann der Welt. Auch Unterstützungszahlungen aus Nicht-EU-Staaten sollen, wenn es nach ihm geht, bald gar nicht mehr erlaubt sein.

EU-Kritik geht für Weber gar nicht


28.3.2019
NWO
Brexit
Achgut: Brexit-Aufschub: Die Briten als Party-Pupser

Protagonisten wie der EU-Ratsvorsitzende Donald Tusk und der irische Außenminister Simon Coveney haben ihr Bestes getan, die Brexiteers im Parlament zu erschrecken. Sie wollten sie dazu bewegen, den Deal von Theresa May zu unterstützen, indem sie ihnen das Schreckbild einer sehr langen Verlängerung der EU-Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs vorhielten. Anscheinend hat Tusk eine Verlängerung um ein Jahr im Sinn. Das bringt ihn in Übereinstimmung mit der rechten Hand von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Martin Selmayr, und entspricht genau der Strategie, die Theresa Mays oberster Brexit-Berater Olly Robbins in einer Brüsseler Bar skizzierte, wobei er belauscht wurde.

Bevor die EU ein solches Angebot macht, sollte sie es sich besser zweimal überlegen. Es lohnt sich, einmal intensiv darüber nachzudenken, was eine solche Verlängerung so mit sich bringen würde.


28.3.2019
NWO
Zwang ohne Ende
pi-news: Die Klima-Obsession der Wohlstandsgesellschaften
Eine „Allianz der Pioniere des Wandels“ macht mobil


Von CANTALOOP | Nachdem sich die christlichen Religionen hierzulande rückläufig entwickeln, sowohl in der Intensität der Ausübung, als auch von der schieren Anzahl der Gläubigen her gesehen, scheint nunmehr endlich ein ernsthaftes Substitut an deren statt gefunden zu sein. Eine Art von Klima-Religion, eher schon „Klima-Diktatur“, mit den bekannten besorgniserregenden Vorzeichen eines auferlegten Zwanges.

Die Dogmen eines vermeintlichen Umweltschutzes als „Ersatz-Bibel“. Genährt von den üblichen Ängsten, Wünschen und Hoffnungen unserer übersättigten, abendländischen Gesellschaft. Insbesondere dann, wenn es nach dem Willen der unterzeichnenden Professoren geht, die dem Bundestag diesen sogenannten Gesellschaftsvertrag für eine große Transformation vorgelegt haben. Eine negative Utopie – fast schon dystopisch. Im Kern beziehen sie sich dabei auf den „contract social“ von Jean-Jaques Rousseau.

Die Abschaffung aller nationalstaatlichen Interessen zugunsten eines weltweit agierenden Klima-Rates. Darunter tun sie es nicht, die gelehrten Damen und Herren aus dem edlen Reich der universitären Naturwissenschaften, unterstützt natürlich von der Partei „die Grünen“.

Ein wissenschaftlicher Beirat will die Welt umformen


28.3.2019
NWO
Kommunismus
Epochtimes: „ExpressZeitung“: Der kommunistische Hintergrund der Europäischen Union

Nachdem die Sozialdemokraten in Bonn die Macht übernommen hatten und den "Wandel durch Annäherung" einleiteten, tagte im Jahr 1973 auf Initiative Moskaus in Helsinki erstmals die "Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" (KSZE). Damit wollten die Sowjets den europäischen Integrationsprozess unter ihren Einfluss bringen.

28.3.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Britisches Parlament stimmt gegen alle Brexit-Varianten

Das Chaos um den anstehenden Brexit geht weiter. Am Mittwoch lehnte das Unterhaus bei einer Testabstimmung sämtliche vorgelegten Brexit-Varianten ab. Theresa Mays Ansage, bei einer Annahme ihres Deals zurückzutreten, könnte ihr aber noch eine Mehrheit bringen.

Das britische Parlament hat sich am Mittwoch nicht auf eine Alternative zum Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May einigen können. Verschiedene Varianten einer engeren Anbindung an die EU lehnten die Abgeordneten am späten Abend genau so ab wie ein zweites Referendum oder einen Austritt ohne Abkommen.


28.3.2019
NWO
Sozialismus
Neopresse: Wie Macron die Franzosen verarmen lässt – ein Musterbeispiel für die EU

In Frankreich geht die Sorge um: In bestimmten Kern-Sektoren, die der Staat sozusagen von jeher pflegt, verschwinden Arbeitsplätze. Macron versucht die Bürger mit scheinbaren Steuererleichterungen bzw. höheren Mindestlöhnen zu beruhigen. Tatsächlich findet in Frankreich eine neoliberale Kehrtwende statt – die so zumindest nicht gewählt worden ist. Daher die Proteste. Wochenende für Wochenende.

Autoindustrie am Ende?


28.3.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Wie hoch werden die Kosten beim harten Brexit sein? Diese Studie ist brisant…

Der Brexit kostet uns alle viel Geld. Vor allem dann, wenn er hart, also ohne „Deal“ über uns kommt, weil die Briten die Vereinbarung(en) nicht annehmen. Diesen Eindruck vermittelte jüngste vor allem eine „Studie“ der „Bertelsmann-Stiftung“. Die Studie rechnet allerlei verschiedene Schätzungen zusammen und kommt damit zu dem Ergebnis von 115 Euro pro Kopf oder etwa 10 Milliarden Euro.

Unabhängig davon, wie hoch die Ausfälle nachher tatsächlich sind oder ob sich gar Gewinne einstellen, etwa in Großbritannien oder in der EU, stellt sich die Frage nach der Methodik, dem Vorgehen bei der Verbreitung der Nachricht und dem Wesen solcher Meldungen.


28.3.2019
NWO
Korruption
Politaia: Der Lobbyreport: Mehr als 25.000 Lobbyisten in der EU tätig…..

Erst vor kürzester Zeit hat das EU-Parlament das Urheberrecht bzw. dessen Reform durchgewunken. In Deutschland war hinreichend dafür getrommelt worden. Unter anderem von Lobbyisten wie dem Bertelsmann-Günstling Elmar Brok, noch EU-Parlamentarier. Der war in einer ähnlichen Angelenheit schon 2001 aufgefallen. Dies lenkt die Frage auf die Macht der Lobbyisten in Brüssel. „Lobbycontrol“ hat die Arbeit der Einflüsterer nun erneut zusammengefasst. Das Team zählt mehr als 25.000 Lobbyisten, die dafür zuständig seien, die EU-Politik zu manipulieren. Entweder als Vertreter der Interessen von Konzernen oder von Wirtschaftsverbänden (eben den Interessenvertretungen jener Konzerne etwa).

Aufruf gegen Lobbyismus


28.3.2019
NWO
Korruption
Watergate: Cum-Ex Steuerraub – Werden Ermittlungen gezielt blockiert?

Nach den Enthüllungen über den größten „Steuerraub in der Geschichte Deutschlands“ sollten jetzt die Ermittlungen gegen die Steuersünder aufgenommen werden. Die Bundesregierung unter Angela Merkel, die seit Jahren von den illegalen Steuerpraktiken wusste, unternahm nichts, um den Steuerraub an den Bundesbürgern zu verhindern. Watergate.tv berichtete mehrfach über den Steuerskandal.

Die Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals gerät jedoch ins Stocken, weil das Land NRW offenbar zu wenige Ermittler einsetzt, um dem Umfang des größten Steuerskandals gerecht zu werden, heißt es. Dabei sollen die eingesetzten Ermittler gegen die Zeit kämpfen, da viele Fälle zu verjähren drohen. Insidern zufolge soll es den Steuerfahndern auch an dem „nötigen Expertenwissen“ fehlen.

Dutzende Anklagen stehen bevor


27.3.2019
NWO
Brexit
Achgut: Brexitkrise: Europa hat 20 Jahre nicht zugehört (1)

1988 besuchte die britische Premierministerin Margaret Thatcher die westflämische Stadt Brügge, Heimstatt der weltweit ersten Börse, die einst entstand, um den Handel zwischen England und dem europäischen Festland zu erleichtern. Thatcher war dort, um eine Rede im College of Europe zu halten, einem Hochschulinstitut, das viele der führenden Beamten der Europäischen Union ausbildet. In ihrer Rede warnte sie: 

„Wir haben nicht in Großbritannien dem Staat seine Grenzen gesetzt, nur um ihn auf europäischer Ebene mit einem europäischen Superstaat, der eine neue Dominanz von Brüssel her ausübt, wieder ausufern zu lassen.“


27.3.2019
NWO
Achgut: Brexitkrise: Europa hat 20 Jahre nicht zugehört (2)

Kurz gesagt, die erste Abwendung Großbritanniens vom europäischen Projekt war auf die deutsche Konzession an Frankreich zurückzuführen, seine D-Mark aufzugeben, verbunden mit dem Anreiz für die europäischen Regierungen, eine gemeinsame Währung zu schaffen, die zur Finanzierung ihrer Wohlfahrtsstaaten beitragen sollte, mit einer größeren Kapazität für unhaltbare Schuldenbildung.

Ein letzter Versuch, Großbritannien in den Euro einzubringen, wurde verhindert, auch dank der Bemühungen von „Business for Sterling“, einer einflussreichen Gruppe britischer Geschäftsleute unter der Leitung von Rodney Leach, dem verstorbenen Vorsitzenden von Open Europe. Als Geschäftsmann war er eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der City of London. Mit seiner außergewöhnlichen Erfahrung im Finanzbereich verstand er die tiefgreifenden Auswirkungen der Aufgabe der eigenen Währung durch Großbritannien. Es gelang der Gruppe, die Confederation of British Industry (CBI) davon zu überzeugen, ihre Unterstützung für den Euro aufzugeben und stattdessen eine neutrale Haltung einzunehmen. Es war ein großer Sieg bei der Verhinderung des britischen Beitritts zum Euro.


27.3.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Gelbwesten
Journalistenwatch: Gelbwesten: Macron steuert Richtung Totalitarismus – steuert Frankreich in einen Bürgerkrieg?

Anhaltende soziale Massenproteste und ein Präsident, der die Demonstrations- und Meinungsfreiheit einschränken will: Frankreich steht am Rande einer Revolution.

Die Gelbwesten geben nicht auf!

Die Protestbewegung der Gelbwesten geht weiter. Ein wichtiges Indiz dafür sind der achtzehnte und neunzehnte Akt der Demonstrationen, welche bewiesen, dass die Bewegung nach einem leichten Abflauen wieder an Stärke gewinnt. Die Medien in Deutschland und in Österreich sind dabei wie bisher voll von Falschmeldungen bezüglich der Proteste. Doch gerade hier gilt es Licht ins Dunkle zu bringen – denn was gerade in Frankreich passiert, kann gravierende Folgen für Deutschland und Europa haben.

Die Proteste nehmen wieder an Fahrt auf!


27.3.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Tyrannei der Moralisten: NGOs und staatliche Beauftragte

Bei brandeins gibt es ein interessantes Interview mit der Schriftstellerin Emma Braslavsky. Sie spricht über ihr schwieriges Verhältnis zu Weltverbesserern. Wenn jemand an ihre Moral appelliert, wird die kluge Frau mißtrauisch. Das ist eine Haltung, die Applaus verdient. 

In ihrem Roman „Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen“, entwirft sie u.a. das Bild von Umweltorganisationen, die eigene Staaten ausrufen und eine Weltherrschaft der Nichtregierungsorganisationen (NGOs) anstreben. Man denkt unwillkürlich an George Soros, seine Milliarden und seine NGO „Open Society Foundation“, der wiederum unzählige Krakenarme gewachsen sind und die über ihre Lobbyisten  tatsächlich erheblichen Einfluß auf Staatenlenker ausübt. Brandeins will von ihr wissen, was sie gegen das Engagement solcher Leute hat. In der allgemeinen Wahrnehmung werden NGOs schließlich als „zivilgesellschaftliches Engagement“ wahrgenommen und sind dementsprechend positiv konnotiert.


27.3.2019
NWO
Kalergi
Journalistenwatch: Mit staatlicher Hilfe: Auto-Konzerne fahren Deutschland an die Wand

Deutsche Autoindustrie will Subventionen für E-Mobilität

Lenin soll einmal gesagt haben, dass die Kapitalisten noch den Strick zu verkaufen suchen, mit dem sie selbst gehängt werden. Das kann zwar als die zynische Äußerung eines menschenverachtenden Ideologen gelten. Betrachtet man sich jedoch die Situation in der deutschen Autoindustrie, an der Millionen Arbeitsplätze und Existenzen zwischen Flensburg und Konstanz hängen, liegt die Moskauer Mumie gar nicht so falsch.


27.3.2019
NWO
Merz
Deutsch.RT: Berliner CDU und der nächste Bürgermeisterkandidat – Vielleicht Friedrich Merz?

In der Berliner CDU bahnt sich ein Machtkampf an. Es geht um den Parteivorsitz. Und damit auch um die Frage nach dem Spitzenkandidaten bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021. Ein Name wurde überraschenderweise auch ins Spiel gebracht – Friedrich Merz.

27.3.2019
NWO
Verblödung
Danisch: Abitur

Das ist jetzt auch verblüffend.

Einerseits wissen wir, dass die Abiturnoten immer besser werden, dass trotz immer schlechterer Leistungen ein Goldregen an Bestnoten stattfindet. Ich hatte damals eine Abi-Note von 1,6 und zählte damit noch zu den Besten, Neulich stand irgendwo, dass an einer Universität der Numerus Clausus nicht mehr funktioniert, weil sie mehr 1,0-Bewerber als Studienplätze haben.


27.3.2019
NWO
Linke
Danisch: Noch mehr Geld für linke Organisationen

Die Selbstbedienung an Steuergeldern wird immer unverschämter.

Dabei ist es doch gerade die SPD, die die Rechtsstaatlichkeit unterwandert und die Wissenschaft sabotiert und zerschlägt.


27.3.2019
NWO
Epochtimes: Mit Hilfe der Antirassismus-Wochen auf dem Weg in eine autoritäre Gesellschaft?

Wer das Programm der vom Steuerzahler bezahlten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ liest, merkt schnell, dass das Weltbild der Veranstalter ein radikal links und feministisch ausgerichteter ideologisch geprägter Antirassismus ist.

27.3.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Warum Sie bald Ihr Konto räumen sollten | ET im Fokus

Es ist zu befürchten, dass bald die Steuerzahler für die Banken Europas haften müssen, da zahlreiche Banken in Europa bekanntlich auf Grund ihrer Größe noch immer systemrelevant sind. Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen laufen berechtigterweise Sturm, denn sie wissen was ihnen und uns blühen wird.

27.3.2019
NWO

Epochtimes: Webers EU: Umbau zur Dämonokratie

Manfred Weber, der gern neuer Präsident der EU-Kommission werden möchte, will den EU-Skeptikern den Geldhahn zudrehen. Demokratie – oder das Geld zur Finanzierung der Parteien - gibt es also nur für EU-Freunde?

27.3.2019
NWO
China
Neopresse: Italien zuerst: Die Seidenstraße der Chinesen ist der EU ein Dorn im Auge

Italien hat nun über seinen Arbeitsminister Luigi Di Maio verkündet, dass es darum gehe, „Italien zuerst“ zu sehen. Die Italiener haben mit China Vereinbarungen zur Erweiterung oder Teilnahme an der Seidenstraße vorgesehen. Die Seidenstraße verknüpft China seit Jahrtausenden mit Europa und soll in „neuer Form“ wieder aufleben. China möchte in Italien vor allem deren Häfen nutzen und das Land als „Hub“, also als Verteiler für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen nach Mittel- und Osteuropa nutzen. Der EU soll dies ein Dorn im Auge sein.

Italien möchte nicht aus der EU oder der Nato austreten


27.3.2019
NWO
Sozialismus
Deutsch.RT: DiEM25 will Bürgern die Macht über Europa zurückgeben: "Dies ist Sozialismus für Banken"

Die Bewegung Demokratie in Europa 2025 (DiEM25) hielt am Montag im Brüsseler BOZAR-Theater eine Veranstaltung zum Thema "Bürgerübernahme der EU-Institutionen" ab, bei der sie die sogenannte erste transnationale Liste für die Europawahlen einführte.

Die DiEM25 will eine gemeinsame progressive politische Agenda, einen " Neuen Vertrag für Europa ", bei den europäischen Wahlen im Jahr 2019 einbringen.

27.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Bürgerkrieg
Watergate: SKANDAL: Medien schweigen – Macron gibt Erlaubnis, Feuer gegen Gelbwesten zu eröffnen

Das britische Nachrichtenportal „Mail Online“ veröffentlichte am Freitag, was deutsche Medien verschweigen: Frankreichs Präsident Macron hat den eigens gegen die Gelbwesten-Proteste einbestellten Elite-Soldaten die Erlaubnis gegeben, das „Feuer gegen Gelbwesten zu eröffnen, sollte Menschenleben durch deren Proteste in Gefahr geraten“. Für den 19. Protestsamstag hatte Macron Anti-Terror-Einheiten des französischen Militärs und der europäischen Privatarmee der EU-Granden EUROGENDFOR einbestellt. Ab jetzt wird die Truppe von 5.000 Polizisten in Paris von militärischen Anti-Terror-Einheiten unterstützt. Macron hat damit einen Krieg gegen das eigene Volk eröffnet.

27.3.2019
NWO
Bildung
Neopresse: Durchgefallen beim Abitur: Trauriger Trend in Deutschland

Es ist mal wieder Zeit. Zeit für Abiturprüfungen. Diese stehen nämlich in Deutschland in den nächsten Wochen an. Während einzelne Noten zwar, statistisch betrachtet, besser werden, scheitern auch immer mehr Schülerinnen und Schüler beim Abitur.

26.3.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Nächster Sieg für Salvini: Rechtsbündnis gewinnt alle Regionalwahlen in Süditalien

Italien – Der große Sieger der Regionalwahlen: Matteo Salvini. In Süditalien hat das von der Lega angeführte Rechtslager das Mitte-Links-Bündnis verdrängt und einen weiteren, klaren Sieg errungen.

In den Regionen Trentino, Friaul, Molise, Abruzzen, Sardinien und Basilicata wurden bislang von Mitte-Links-Koalitionen regiert. Nun sind seit dem Wochenende mit den Parlamentswahlen neue Regionalparlamente gewählt worden. In allen sechs Regionen ist das von Innenminister und Lega-Chef Salvini angeführte Rechtsbündnis als Sieger hervorgegangen.


26.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Journalistenwatch: Gelbwesten: Prügelpräsident Macron verhöhnt schwer verletzte Seniorin

Paris/Nizza – Die zynischen Genesungswünsche des abgebrühten Präsidenten Macron für die in Nizza mutmaßlich von Polizisten brutal niedergeprügelte 73-jährige Demonstrantin schlägt hohe Wellen.  Genevieve Legay war auf einer Gelbwestendemo mit einer Regenbogenfahne samt Peace-Zeichen unterwegs, als sie am Kopf getroffen blutend auf das Pflaster sank. Den zweiten Schlag verpasste ihr der sozialdarwinistische Präsident in Nadelstreifen. Er wünsche ihr gute Besserung, hoffe, dass sie durch den Vorfall gelernt hat und das nächste Mal klüger ist. „Ich wünsche ihr eine schnelle Genesung und vielleicht eine Form der Weisheit“, so Macron in einem Interview mit Nice Matin am Montag.  Dann legte er noch eine Schippe drauf: Sie habe sich nicht verantwortungsbewusst gezeigt – „verletzliche“ Menschen wie sie, sollten sich nicht an „verbotenen Plätzen“ aufhalten, so Macron laut Breitbart. Insgesamt sind 2000 Menschen bei den Protesten verletzt worden.

26.3.2019
NWO
Korruption
Danisch: Wo ist die Kohle hin?

Nach dem Ende der DDR stellte sich ja die Frage, wo die Milliarden der SED gelieben sind. Da wurde eine Menge Geld beseite geschafft, anscheinend, damit sich einige Genossen nach Ende des staates ein warmes Zuhause leisten konnten.

Auf Focus stellt einer folgende Frage:

Von 2014 bis 2018 hatte Deutschland Rekordsteuereinnahmen und Überschüsse in Höhe von 105.6 Milliarden Euro – historisch einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun kommt unser Finanzminister Scholz und sagt „Ups, nächstes Jahr fehlen aber 6 Milliarden“. Wo ist die Kohle hin?

Schafft da gerade jemand Geld beiseite?


26.3.2019
NWO
Maas
Danisch: Der Euro-Heuchler

Das man groß sein muss, um auf „America First”, Russland und China reagieren zu können, das mag wohl stimmen.

Dazu brauchen wir einen Wirtschaftsraum Europa.

Warum wir dazu aber eine sozialistische Wüste brauchen, die Staaten auflösen müssen, Meinungsfreiheit beschneiden, absurde Zentralgesetze erlassen, die Jugend verblöden, alles auf feministisch trimmen, das sagt er nicht, und das erschließt sich mir nicht.


26.3.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Neues Gesetz in der Ukraine setzt Nazi-Kollaborateure mit Kriegsveteranen gleich

In der Ukraine ist das Gesetz über die Anerkennung der Kämpfer der paramilitärischen Organisation Ukrainischer Nationalisten – Ukrainischer Aufständischer Armee (OUN-UPA) als Teilnehmer an Kampfhandlungen in Kraft getreten. Demnach sind dort jetzt Nazi-Kollaborateure, vornehmlich die der OUN-UPA, de jure mit Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges gleichgesetzt, die ebensolche Nazis und deren Kollaborateure bekämpften.

Dann kann sich Soros ja freuen....

26.3.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Unheimlich: Der heimliche Krisenindikator – Unternehmensschulden

Die Finanzmärkte stehen vor einer gewaltigen Zerreißprobe. In den meisten Medien sind die Schulden in Unternehmen noch gar nicht hinreichend diskutiert. In der Regel geht es nur um die Verbindlichkeiten der Staaten. Die eigentliche Bombe an den Märkten sind jedoch die steigenden Unternehmensschulden. Warum? Unternehmen können anders als Staaten bei der Bezahlung der Schulden nicht einfach aus dem Vollen schöpfen oder gar eigenes Geld drucken. Die Unternehmen sind dann a) abhängig von den Banken und b) können auch ganze Banken in den Abgrund reißen.

26.3.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Brexit-Gegner in England mit Riesen-Demos – wer steckt dahinter?

Der Brexit in Großbritannien ist umstritten. Dies ist nicht neu und nicht besorgniserregend. Erstaunlich jedoch ist der Umstand, dass gleich mehrere hunderttausend Menschen in Gr0ßbritannien für ein zweites Referendum demonstrierten und Millionen Menschen eine Petition unterschrieben haben sollen, die sich gegen den Brexit wendet. Auch dies wäre nicht erstaunlich, wenn die Rahmendaten nicht seltsam wirkten.

Es ging sehr schnell….


25.3.2019
NWO
China
Deutsch.RT: Mitten in Boeing-Krise: China kauft 300 Airbus-Flugzeuge

Während der Konkurrent Boeing mitten in einer schweren Krise steckt, ergatterte Airbus einen Großauftrag aus China. Der europäische Flugzeugbauer verkauft 290 Maschinen vom Typ A320 und zehn A350 nach China, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte.

Die Vereinbarung wurde am Montag am Rande eines Staatsbesuchs von Chinas Staatschef Xi Jinping in Paris getroffen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach vor Journalisten von einem "exzellenten Signal". Über den Wert der Bestellung wurde zunächst nichts bekannt.


25.3.2019
NWO
Grins
pi-news: Äußerung des neuen JU-Chefs sorgt für Schnappatmung
Die Gleichgeschalteten empört über „Gleichschaltung“


Von WOLFGANG HÜBNER | Es gibt Wörter und Begriffe in der deutschen Sprache, deren Gebrauch nur unter bestimmten Voraussetzungen und seitens auserwählter Personen erlaubt sein soll. Denn solche Wörter und Begriffe werden mit der Nazi-Herrschaft in Zusammenhang gebracht. Der Begriff „Gleichschaltung“ gehört dazu.

Zwar haben die Nazis fast alle Bereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens während ihrer Herrschaft unter ihre Kontrolle gebracht, also „gleichgeschaltet“. Doch dass sie das taten, also „gleichgeschaltet“ haben, behaupteten nicht Hitler und seine Kumpanen, sondern das ist eine Wertung ihrer Nachwelt in Deutschland.

Diese Nachwelt hat allerdings so lange überhaupt kein Problem mit dem Begriff „Gleichschaltung“, so lange damit zum Beispiel die Verhältnisse in Putins Russland oder Orbans Ungarn angesprochen werden. Wenn aber ein neuer Vorsitzender der Jungen Union diesen Begriff benutzt, um das geistige und politische Klima der CDU in der Merkel-Ära zu beschreiben, gibt es einen empörten Aufschrei der Gleichgeschalteten.

Julia Klöckner empört über Begriff „Gleichschaltung“


25.3.2019
NWO
Kalergi
Compact-Online: Sturmwarnung für die Wirtschaft – Stellenstreichungen bei VW und Ford sind erst der Anfang

Fast täglich kommen derzeit Hiobsbotschaften aus der Industrie, die der Politik damit die Rechnung für ihr Zerstörungswerk präsentiert

_von Sven Reuth

 „Die deutsche Wirtschaft brummt“, „Regierung erwartet Job-Boom“, „Vollbeschäftigung wird Realität“, „Abschwung ist kein Naturgesetz“, „Investitionen in Flüchtlinge lohnen sich immer“, „Die Fete geht weiter“, „Wohlstand gibt es nur mit Zuwanderung“ – diese Überschriften prägten noch bis zum letzten Jahr die Artikel in den Wirtschaftsressorts der Zeitungen. Nicht selten wurde in den entsprechenden Texten der angeblich ewig währende „Deutschland-Boom“ mit Angela Merkels Asylpolitik in Verbindung gebracht, da dieser dem Land ja zahlreiche neue Konsumenten und natürlich viele „Fachkräfte“ einbringe.

PKW- und Zulieferbranche vor schweren Zeiten


25.8.2019
NWO
Interessant
alles-schallundrauch: Die EU-Staatschefs haben keine Kinder

Wenn man sich die familiäre Situation der Staatsführung der EU-Länder anschaut und auch die der EU-Führung selber, fällt auf, die meisten haben keine Kinder. Deshalb ist es diesen Egoisten ohne Nachkommen völlig egal, was aus Europa wird. Das erklärt, warum sie alles tun, um Europa zu zerstören und in ein Drecksloch und in eine Tyrannei zu verwandeln.

25.3.2019
NWO
EU
ScienceFiles: Rettet die EU – Aktives, zukunftsfähiges, emotionales Image zur Europawahl gesucht!

Gähn!

Wir haben da ganz andere Vorschläge:

  • Wer sagt, ein Parlament müsse die Legislative sein? Wählt das EU-Parlament! 40 Jahre ohne Rechte! 40 Jahre demokratisches Defizit! 40 Jahre Kontinuität!
  • Vote one, get 749 free. Ein Kreuz bei der Europawahl und 750 Parlamentarier freuen sich auf ihre Bezüge (inklusive Rentenanspruch). Europawahl – die richtige Sozialwahl.
  • Ihr denkt, die EU ist nur ein Friedensprojekt? Dann wartet, bis wir auch einen Flugzeugträger haben. Europaparlament wählen, damit wir morgen schon Krisen schlichten können.

25.3.2019
NWO
ScienceFiles: Sozialfaschismus der Mitte: Kommunismus 2.0

Die Weimarer Republik ist an ihren Feinden gescheitert. Das lernt heute jeder Schüler. Die Feinde der Weimarer Republik, das weiß heute auch fast jeder Schüler, das waren die Nazis, die Nationalsozialisten. Die Feinde der Weimarer Republik, das waren aber nicht nur diejenigen, die aus heutiger Sicht „Rechte“ sind, es waren – betrachtet man den ersten republikanischen Versuch in seiner Gesamtheit – vor allem Linke. Keine politische Partei hat so beharrlich, so intensiv und so gewalttätig gegen die Weimarer Republik opponiert, wie die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD).

Die These vom Sozialfaschismus hat dabei eine große Rolle gespielt.


25.3.2019
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Italienischer Geheimdienstbericht: Kriminelle Organisationen steuern Masseneinwanderung

Stark betroffen von einer 80-prozentigen Senkung der Anzahl Ankommender über das Mittelmeer, bleibt dennoch "das kriminelle Management des Phänomens" das Leitmotiv der Masseneinwanderung – so sagt es der italienische Nachrichtendienst DIS in seinem jährlichen Bericht an das Parlament.

25.3.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Keine Verschwörung zwischen Trump und Russland: Brief von US-Justizminister vollständig übersetzt

Fast 2 Jahre dauerten die Untersuchungen des Sonderermittlers Robert Mueller gegen Donald Trump und sein Wahlkampfteam. Der Vorwurf lautete auf Absprachen und Verschwörung mit Russland, um den Wahlkampf 2016 zu gewinnen. Brief von Barr (übersetzt).

Justizminister William Barr veröffentlichte am 24. März die „wichtigsten Schlussfolgerungen“ des Berichts von Sonderermittler Robert Müller zu russischer Einmischung in die US-Präsidentschaftswahlen 2016 und die damit zusammenhängenden Fragen.

25.3.2019
NWO
Trump
Junge Freiheit: Ein guter Tag für Donald Trump

Zwei Jahre lang war der Republikaner Robert Mueller die größte Hoffnung der Demokraten, Präsident Donald Trump loszuwerden. Sogar ein Impeachment-Verfahren stand im Raum. Der Vorwurf: Donald Trump soll im Vorfeld der Präsidentschaftswahl mit den Russen kooperiert haben, die ihm durch Manipulation der Wahl den Weg ins Weiße Haus geebnet hätten.

Von dieser Hypothese bleibt nach dem Abschluß von Muellers Untersuchungen nichts mehr übrig. Eine Zusammenarbeit mit Rußland konnte der akribische und als unbestechlich geltende Sonderermittler, der alles andere als ein Freund des derzeitigen Amtsinhabers ist, Trump nicht nachweisen. Lediglich der Vorwurf, Trump habe – unter anderem durch den Rauswurf von FBI-Direktor James Comey – die Ermittlungen behindert, konnte nicht abschließend geklärt werden und läßt Raum für Interpretationen.

Niederlage 2016 nicht verwunden


25.3.2019
NWO
Linksdreher
ScienceFiles: Schon bei Orwell waren Schweine die besseren Menschen

Die Fahne der DDR, sie durfte in den 1950er und 1960er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich gezeigt werden. Mit dem Verbot von KPD (1954) und FDJ (1956) wurden die Insignien beider Organisationen zu verfassungsfeindlichen Symbolen, deren Verwendung als Straftat verfolgt wurde.

Das alles ist lange her. Unter Willy Brandt wurde die Ächtung der DDR-Flagge 1970 zurückgenommen. Fortan konnten Hammer (Arbeiter), Ährekranz (Bauern) und Zirkel (Intelligenzia) auf schwarz-rot-goldenem Grund auch in der BRD gehisst werden.

Und seit es die DDR nicht mehr gibt, sind die Symbole einer „brutalen Diktatur“ (Hubertus Knabe) zu Abzeichnen mit nostalgischem Wert verklärt worden.

25.3.2019
NWO
Banken
Korruption
Danisch: Ich hab den Beruf verfehlt…
Cum-Ex-Betrüger hätt ich werden sollen:

Der öffentliche Dienst wird gemästet und gemästet, mit immer mehr Frauen und 97 anderen Geschlechtern aufgedübelt, endlos Parteifreunde und Vettern und Basen untergebracht, immer mehr kostet der öffentlich-rechtliche Krampf, aber wenn es um Milliarden von abgezogenen Steuergeldern geht, dann ist kein Personal da

25.3.2019
NWO
Korruption
Danisch: Griff zum Arsch

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Wir wissen:

  • Susanne Baer ist lesbisch.
  • Katrin Suder ist lesbisch.
  • Dunja Hayali ist lesbisch.
  • Ursula von der Leyen hat Susanne Baer finanziert.
  • Ursula von der Leyen hat Katrin Suder finanziert.
  • Angela Merkel hat Ursula von der Leyen dreimal zur Ministerin gemacht.
  • Angela Merkel hat Katrin Suder zur Leiterin des Digitalrates gemacht.
  • Ursula von der Leyen hat McKinsey fett gefüttert.
  • McKinsey schreibt Frauenquote und Diversität vor.
  • Susanne Baer hat die Bundesverwaltung auf Gender gezogen.

25.3.2019
NWO
Marxismus
Danisch: Marxistische Niederlande

Es gibt ja schon seit einiger Zeit ein oder zwei etwas ältere Videos, in dem Yuri Bezmenov erklärt, wie subversive marxistische Unterwanderung funktioniere und wie man das gegen den Westen eingesetzt habe. In diesem Niederland-Video geht es nun anscheinend darum, wie man genau das gemacht hat.

Der aktuelle Anlass ist nun: Die haben da einen wohl recht konservativen schnittigen Politiker namens Thierry Baudet, der da anscheinend gerade bei Regionalwahlen Erfolg hatte.

Die Antifa skandiert da anscheinend gerade öffentlich dessen Erschießung.


24.3.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Geheimhaltung zwecks Ermittlungen: Die Entmachtung der Washingtoner Leak-Kultur

Wer sich schon länger gewundert hat, warum viele Personen, die tief in den Spygateskandal verwickelt sind, und dabei Dinge getan haben wie "Luegen unter Eid", Betrug etc. immer noch frei herumlaufen und anscheinend nichts passiert, findet hier eine mögliche Antwort.

24.3.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Anti-Brexit-Propagandamaschine läuft wie geölt: Angeblich 1 Million Gegner in London unterwegs

London – Gestern machten die Brexit-Gegner in London mobil. Sie brachten rund eine Million Europa-Befürworter auf die Straße und bewiesen damit wieder einmal, dass das linke Lager besser organisiert ist. Prominente Redner wie der muslimische Londoner Bürgermeister Said Khan, die schottische Erste Ministerin Nicola Sturgeon und der stellvertretende Labour-Vorsitzende Tom Watson beschwören das Brexit-Aus.


24.3.2019
NWO
Geschichte
pi-news: Völkerrechtswidrig ohne UN-Mandat
Vor 20 Jahren: Krieg in Europa – NATO greift Serbien & Montenegro an


Von KEWIL | Man kann es schon gar nicht mehr hören – in ihrer EU-Besoffenheit schwadronieren Politiker vom kleinen Dorfschultheiß bis zu unserem hähnchenbrüstigen Außenminister Maas immer wieder über die friedensreiche Wirkung der EU, die dafür gesorgt habe, dass in Europa seit 70 Jahren Frieden herrsche. Hat aber nicht!

Am 24. März 1999, genau vor 20 Jahren, griff die NATO Jugoslawien (Serbien und Montenegro) ohne ein UN-Mandat völkerrechtswidrig mit amerikanischen Cruise-Missiles und spanischen F/A-18 Kampfflugzeugen an und bombardierte das ganze Land, weil das orthodoxe Serbien den moslemischen Kosovo (mit dem Amselfeld) nicht aufgeben wollte. Es folgte ein 78-tägiger, sehr umstrittener Krieg mit teilweise über 1000 NATO-Flugzeugen, tausenden Toten, mehr als 800.000 Flüchtlingen und 30 Milliarden DM an volkswirtschaftlichen Schäden allein für Serbien.


24.3.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: DDR 2.0

Linke und SPD vereinigen sich wieder zur Sozialistischen Einheitspartei. Farblich sehen sie ja auch schon nach FDJ aus.

Jetzt bin ich gespannt, wer den Ulbricht 2.0 abgibt.

Niemand hat die Absicht, das Internet zu zensieren.


24.3.2019
Rechtliches
NWO
Epochtimes: Haisenko: Drei Jemeniten zwingen die BRD, sich dem Völkerrecht zu stellen

Wessen Geschäft betreibt eine Regierung, alle Regierungen, spätestens seit der “Wiedervereinigung”, die ihr Volk über seinen wahren völkerrechtsmäßigen Status nicht von sich aus aufklärt? Ein Urteil des OVG Münster kann jetzt dazu beitragen, dass die Regierung dazu gezwungen wird, zumindest teilweise Aufklärung zu betreiben.

Es war der Friedensnobelpreisträger Obama, der die Befehle für Tausende Drohnenmorde unterschrieben hat. Diese Befehle konnten nur ausgeführt werden unter Nutzung der US-Airbase Ramstein als Relaisstation. Die liegt mitten in Deutschland. Weil sie die USA nicht verklagen können, haben sich drei Jemeniten an ein deutsches Gericht gewandt und die Bundesregierung verklagt, hilfsweise das Verteidigungsministerium.

24.3.2019
NWO
Grüne
Epochtimes: Grüne: „Föderale Europäische Republik“ soll sich um Soziales, Sicherheit und Verteidigung kümmern

Eine "Föderale Europäische Republik" solle sich "um sozialen Schutz, innere Sicherheit und Verteidigung" kümmern, erklären die Grünen. Das EU-Parlament solle "Ort aller europäischen Entscheidungen" werden und auch Gesetze vorschlagen.

Die Grünen wollen das EU-Parlament deutlich aufwerten. Dieses solle „Ort aller europäischen Entscheidungen“ werden und auch Gesetze vorschlagen, sagten die Parteivorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS) in einem Doppelinterview.

24.3.2019
NWO
China
Deutsch.RT: Terrorbekämpfung: China als Modell?

Der westliche Wertegemeinschaft will stets die moralische Nase vorne haben. Doch ist alles Gold, was glänzt? Zur Terrorbekämpfung erprobt China ein ganzheitliches Konzept. Dort sollen die sozialen Wurzeln des Problems beseitigt werden. Ein Modell für den Westen?

von Hasan Posdnjakow

Terrorbekämpfung und –vorbeugung ist weltweit ein immer wichtigeres Thema. Von den Niederlanden, Deutschland, Norwegen, über die arabischen Staaten, Russland, China bis nach Neuseeland hinterlässt der Terror rechter Gruppen und islamistischer Fundamentalisten eine blutige Spur. Unterschiedliche Staaten reagieren jedoch auf unterschiedliche Weise auf den Terror und seine Wurzeln.


23.3.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Brexit-Aufschub: Wütende Briten verursachen landenweites Verkehrschaos

Großbritannien – Kaum war die Nachricht von der Brexit-Verschiebung und dem möglichen Brexit-Ende heraus, machten die Lastwagenfahrer mobil: Die Initiative „go slow“ (fahr langsam) verursachte ein regelrechtes Verkehrschaos, als sie aus Protest über den Aufschub landesweit auf die Bremse trat.Wenn sie das wiederholen, droht ihnen Strafverfolgung, warnen die Behörden.

In Devon, Cornwall, Lancashire, Stoke-on-Trent, Hull und Nord Wales ging pünktlich zum einsetzenden Berufsverkehr nichts mehr – Lastwagen fuhren mit 20 kmh auf den Autobahnen und verursachten Stau und Chaos. Die Polizei war schnell zur Stelle, die Protestler würden jetzt laut MailOnline wegen rücksichtslosem und fahrlässigem Verhaltens strafrechtlich verfolgt. Die Proteste hatte u.a. die Brexit Direct Action (BDA) Gruppe organisiert, die sich dafür stark macht, die Brexit-Entscheidung der Bürger durchzusetzen und wie geplant am 29. März der EU den Rücken zu kehren.

23.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Epochtimes: VIDEO: „Gelbwesten“ setzen sich nicht nur in Paris und Nizza über Demonstrationsverbot hinweg

Macron ordnete für den 19. Protesttag der "Gelbwesten" den Einsatz der Armee an – Trotz Verbot demonstrieren landesweit 40.500 Menschen. Kundgebungen und Proteste gab es nicht nur in Paris, sondern auch in Nizza, Marseille, Toulouse, Bordeaux, Dijon, Rennes und Clermont-Ferrand.


23.3.2019
NWO
Epochtimes: Die Medien im Stockholm-Syndrom: Verteidige deine Peiniger (Teil 1)

Als Stimme der Gesellschaft können Medien die Verteidiger universeller Werte oder ein Instrument des Bösen sein. Ihre Aufgabe wäre es, die Wahrheit über die wichtigsten Ereignisse der Welt fair, korrekt und rechtzeitig zu berichten. Doch was geschieht?

Menschen sind bei den neusten Nachrichten auf die Medien angewiesen, die Medien beeinflussen, welche Informationen die Menschen sehen und wie sie diese bewerten. Die Medien sind in der Lage, den ersten Eindruck der Menschen zu einem bestimmten Thema zu manipulieren und verfügen somit über die weitreichende Macht des psychologischen Primings. Sie legen den Schwerpunkt der öffentlichen Debatte fest – und Probleme, über die sie nicht berichten, werden ignoriert und vergessen.

23.3.2019
NWO
Konzerne
Epochtimes: Bundestag beschließt Geschäftsgeheimnisgesetz
Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend das von der Bundesregierung vorgelegte Geschäftsgeheimnisgesetz beschlossen. Ziel der Neuregelung, mit der eine EU-Richtlinie umgesetzt wird, ist der Schutz geheimer Unternehmensinformationen vor rechtswidriger Veröffentlichung, Nutzung oder Erwerb.

23.3.2019
Korruption
NWO
Baer
Wichtig
Danisch: Neues von der Leyen

Gibt Ärger.

Die WELT berichtete am Dienstag und gestern, dass der Bundesrechnungshof mehr Unregelmäßigkeiten bei Ursula von der Leyen und ihrer Bundeswehr gefunden hat: „Die Fehlerquote ist inakzeptabel hoch“

Es geht wohl darum, dass von der Leyen ziemlich viel Geld für Beraterleistungen zum Fenster rausgeworfen hat, dabei aber wohl in vielen Fällen Wirtschaftlichkeit und Notwendigkeit nicht geprüft hat.


23.3.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Exklusiv-Interview mit Eduardo Bolsonaro: Wie sich Südamerika vom Sozialismus befreit

Die Epoch Times führte anlässlich des Staatsbesuchs seines Vaters im Weißen Haus am 19. März ein Gespräch mit Eduardo Bolsonaro, Kongressabgeordneter in Brasilien und Sohn des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro.

Anmerkung zur deutschen Version: Im Folgenden finden Sie eine leicht redigierte Mitschrift des Interviews, als Übersetzung des englischen Transskripts. Wir haben die Wortwahl und den manchmal etwas eigenwilligen Satzbau aus dem Original übernommen und nur an einigen Stellen, aus Gründen der besseren Verständlichkeit, leicht überarbeitet. Für Kenner der englischen Sprache haben wir das Interview in diesen Artikel als YouTube-Video eingebunden. Eduardo Bolsonaro ist trotz seines leichten Akzents gut zu verstehen.


23.3.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: Ukrainischer Top-Staatsanwalt untersucht Verschwörung zugunsten Clintons bei den US-Wahlen 2016

Bis jetzt hörte man immer nur von angeblicher russischer Einmischung in die US-Präsidentschaftswahlen 2016, um Donald Trump zu unterstützen. Doch jetzt untersucht ein ukrainischer Staatsanwalt, ob es von ukrainischer Seite eine Einmischung zugunsten von Hillary Clinton gab.

23.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Epochtimes: „Gelbwesten“ setzen sich in Nizza über Demonstrationsverbot hinweg

Aus Protest gegen den französischen Präsidenten Emmanuel Macron sind am Samstag in Nizza dutzende „Gelbwesten“ trotz Demonstrationsverbots auf die Straße gegangen.

Sie wurden umgehend von etwa hundert Bereitschaftspolizisten eingekesselt, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Behörden hatten für Samstag Kundgebungen in der Großstadt am Mittelmeer untersagt. Bei Verstößen droht ein erhöhtes Bußgeld von 135 statt bisher 38 Euro.


23.3.2019
NWO
Krim
Deutsch.RT: "Wettlauf russlandfeindlicher Kräfte": Vize-Bürgermeister von Linz zur Krim-Rhetorik in Europa

Fünf Jahre sind seit der Aufnahme der Krim in die Russische Föderation vergangen. Noch immer ist die Krimfrage ein zentraler Punkt im aktuellen politischen Diskurs mit Russland. RT Deutsch sprach dazu mit Detlef Wimmer, Vize-Bürgermeister von Linz.

Am 21. März fand in Moskau die Konferenz mit dem Titel "Die Krim in der modernen Geopolitik - 5 Jahre Krim-Frühling" statt, bei der die Vertreter der internationalen politischen Gemeinde die Fragen der internationalen Kooperation mit der Halbinsel besprachen.

23.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Acht südamerikanische Staaten gründen neuen Regionalbund

Acht südamerikanische Länder haben sich bei einem Treffen in Chile zu einem neuen Regionalbündnis zusammengeschlossen. Prosur sei ein Forum "ohne Ideologie und Bürokratie, aber mit totalem Einsatz für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte", sagte der chilenische Präsident Sebastian Piñera am Freitag. "Hier können die Länder Südamerikas sich austauschen, zusammenarbeiten, sich Gehör verschaffen und gemeinsam mehr Freiheit, Integration und Entwicklung erreichen."

22.3.2019
NWO
Soros
Deutsch.RT: Orban zu EVP-Ausschluss: "Wir wollten nur über George Soros Pläne zur Machtuntergrabung informieren"

Der ungarische Präsident Viktor Orban hat auf die Suspendierung seiner Partei Fidesz aus der Europäischen Volkspartei, die sich aus verschiedenen konservativen Mitgliedsparteien zusammensetzt, reagiert. Er erklärte am Mittwoch in Brüssel, dass "linke, liberale Mitgliederparteien, insgesamt 13, einen Vorschlag unterbreitet haben, dass Fidesz, unsere Partei, ausgeschlossen wird." Damit würde sich das Parteienbündnis "EVP in eine engere, linksgerichtete Organisation verwandelt", fügte er hinzu.

22.3.2019
NWO
NATO
Deutsch.RT: Moskau: NATO-Sprecher Stoltenberg lügt, ohne rot zu werden

Erst jetzt sind einige Details des Treffens zwischen dem russischen Außenminister Sergei Lawrow und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz vor einem Monat ans Licht gekommen. Es sind vor allem heftige Vorwürfe gegen Stoltenberg.

Maria Sacharowa, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, ist bekannt für ihre scharfen Worte. Doch was sie zum Treffen zwischen ihrem Chef, Außenminister Sergei Lawrow, und einem seiner Gesprächspartner vor wenigen Wochen in München, NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, zu sagen hatte, war dann schon ungewöhnlich heftig.


22.3.2019
NWO
EU
Deutsch.RT: Ein Falke als Juncker-Nachfolger? Medien verschweigen antirussische Haltung von Manfred Weber

Der aussichtsreichste Kandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, Manfred Weber (CSU), wird von den deutschen Medien umschmeichelt. Seine antirussischen Überzeugungen sind dabei jedoch kein Thema. Wird dieser Aspekt von den Redakteuren billigend in Kauf genommen?

Der Wahlkampf für die EU-Wahl ist in vollem Gange. Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker kandidiert nicht mehr. Als sein aussichtsreichster Nachfolger gilt Manfred Weber, der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei (EVP). Der CSU-Vize-Parteichef ist Spitzenkandidat der Union und gilt gegenüber Russland als außenpolitischer Hardliner.


22.3.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Wut auf Merkel wächst – Steht Großbritannien eine Revolution ins Haus?

Großbritannien – Es sind eigentlich nur noch wenige Tage bis zum Brexit-Austrittsdatum und in den britischen Nachrichtensendungen läuft der eingeblendete „Countdown“. Mit jeder Sekunde, die verstreicht, werden die Briten wütender und schreiben in ihrer Verzweiflung Bittbriefe an die Queen, in der sie sie auffordern, ein Machtwort zu sprechen. Und nun hat auch noch in allerletzter Minute das EU-Parlament einer Verschiebung des von EU-Politikern und Brexit-Gegnern so gefürchteten No-Deal Austritts zugestimmt und den Austritt um „mindestens zwei Wochen“ verschoben. Ob dieses Manöver die Briten beruhigen wird, ist mehr als fraglich. Von der zum Zerreißen gespannten Situation berichtet unser London-Korrespondent The Brit.

22.3.2019
NWO
Die Schwemme
Wichtig
Journalistenwatch: Der Globale Migrationspakt wird verbindlich!

Erinnern Sie sich noch an den Globalen Migrationspakt, der Ende letzten Jahres klammheimlich an der Öffentlichkeit vorbei in Marrakesch verabschiedet werden sollte? Als das nicht klappte, weil der Text doch in die Öffentlichkeit gelangte und dort erhebliche Widerstände auslöste, wurden wir mit dem Hinweis beruhigt, es handle sich lediglich um eine unverbindliche Absichtserklärung. Nun arbeitet die EU daran, diesen Pakt verbindlich zu machen, auch für alle europäischen Länder, die ihn abgelehnt haben. Wie der Globale Pakt für Migration für alle Staaten der EU verbindlich werden soll, beschreibt unser Gastautor M.M.

22.3.2019
NWO
Das Geschäft
Journalistenwatch: Die Hass-im-Netz-Industrie: Deutschlands neue Boom-Branche
#
Während die industrielle Basis in Deutschland bröckelt, tun sich neue Boombranchen auf. Eine davon ist der Kampf gegen den Hass im Internet. Der Blogger und Journalist Don Alphonso spricht von einer Hass-im-Netz-Industrie.

22.3.2019
NWO
Geschichte
Epochtimes: „Der göttliche Plan“: Wie Reagan und Papst Johannes Paul II. gemeinsam im Kalten Krieg siegten

Eine Dokumentation aus den USA beschäftigt sich eingehend mit der aktiven Zusammenarbeit zwischen dem damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und Papst Johannes Paul II. in der Endphase des Kalten Krieges. Sie arbeitet heraus, welche Rolle der christliche Glaube dabei bei beiden gespielt hat.

22.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Epochtimes: „Gelbwesten“ wollen trotz Verboten demonstrieren

Ungeachtet von Demonstrationsverboten wollen die „Gelbwesten“ am Samstag in Frankreich erneut auf die Straße gehen.

Kundgebungen sind unter anderem in Paris und Nizza angekündigt. Aus Angst vor Ausschreitungen haben die Behörden Kundgebungen unter anderem am Pariser Triumphbogen und auf dem Boulevard Champs-Elysées untersagt.

Es ist der 19. Protesttag seit Beginn der „Gelbwesten“-Bewegung vor gut vier Monaten. Am vergangenen Samstag hatte es in Paris massive Ausschreitungen gegeben, zahlreiche Geschäfte wurden beschädigt, geplündert und teilweise angezündet.


22.3.2019
NWO
Indoktrination
Erderwärmung
Klimawahn
Journalistenwatch: Greta-Jugend oder Mao-Jugend?

Dieser Tag wird ja viel über die sogenannte «Klimajugend» oder die «Greta-Jugend» geschrieben und gesprochen. An den «Fridays for Future» versammeln sich die ideologisch schon vorgewärmten Jugendlichen, um angeblich für das Klima zu demonstrieren, während sie die Innenstädte in Müllkippen verwandeln, sobald sie wieder abziehen. Mehr als Effekthascherei und billige Polemik kommt dabei nicht heraus. Wenn die beinahe uniformierten Heerscharen der Mädels mit dem Fjaellräven-Rucksack, der Mateflasche und der Haarpalme am Moritzplatz in Berlin stehen, sehen Medien und Politik in ihnen die Streiter auf der richtigen Seite der Moral. Schließlich würden wir alle sterben, wie Al Gore das ja in seinem Film von 2006 behauptete. Die Polarkappen würden schon jetzt geschmolzen und die Eisbären ausgestorben sein. Ganz so dramatisch war es dann doch nicht.

22.3.2019
NWO
Brexit
Wichtig
ScienceFiles: Die ScienceFiles Brexit-Abstimmung

Schön zu sehen ist in der linken Spalte, dass die Voreinstellung: Brexit am 29. März, 23.00 Uhr GMT, Gesetz ist und dann, wenn der Europäische Rat eine Verlängerung der Verhandlungen akzeptiert, durch ein neues Gesetz, das wiederum eine Mehrheit im Unterhaus finden muss, ersetzt werden muss. Dabei muss das Gesetz durch beide Häuser, ein Vorgang, der normalerweise mindestens 21 Tage in Anspruch nimmt. Hier wäre indes nur ein bestehendes Gesetz zu ergänzen, wobei abermals beide Häuser, das House of Commons und das House of Lords, zu beteiligen sind, was zum bekannten Ping Pong zwischen beiden Häusern führen kann.

Steht am Ende dieses Prozesses eine Zustimmung zur Veränderung des Austrittsdatums, dann ist der Brexit verschoben, wenn nicht, findet er am 29. März 2019, 23.00 Uhr GMT statt.


22.3.2019
NWO
Die Schwemme
Wichtig
Die Unbestechlichen: Wie der Globale Pakt für Migration für alle Staaten der EU verbindlich werden soll

Die Antwort der Bundeskanzlerin auf die Frage des AfD-Abgeordneten Martin Hebner war schon im Dezember eindeutig. Sie sagte im Zusammenhang mit der Rechtsverbindlichkeit des „Globalen Paktes für Migration“: „ … und diese Abstimmung muss dann so sein, dass zwei Drittel der vertretenen Länder der Vereinten Nationen dem zustimmen, und dann ist es für alle gültig. Das ist nun mal so, wenn es um Mehrheitsentscheidungen geht“. Bis dahin betonte niemand eindringlicher als Merkel, dass der Pakt nicht bindend sei. Der Bundestag hatte dies gerade nochmals festgestellt. In einem Nachhall von Verwirrung fragten sich viele Beobachter, ob die Wörter „gültig“ und „verbindlich“ wirklich semantisch so weit auseinanderliegen. So geht Glaubwürdigkeit also: Der Pakt ist nicht bindend, aber er ist für alle gültig.

22.3.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: Wahnsinn! Weniger deutsche Kinder und dann mehr Migranten importieren!
Wahnsinn! Weniger deutsche Kinder und dann mehr Migranten importieren!

22.3.2019
NWO
Greenpeace
ScienceFiles: Stille Zensur: Fakten unterdrücken, nicht anzeigen, verschwinden lassen

Der Kanadier Patrick Moore galt lange Jahre als Mitbegründer von Greenpeace. 1971 hat er sich der Gruppe um Stowe, Metcalf, Bowlen und Hunter angeschlossen, aus der 1972 dann offiziell „Greenpeace“ wurde. Schon zeitlich würde man deshalb Patrick Moore als einen Mitbegründer von Greenpeace ansehen.

1986 hat Moore Greenpeace verlassen und die Nichtregierungsorganisation in den Folgejahren vor allem deshalb kritisiert, weil ihr jedes Mittel, von Hysterie bis zur Verbreitung von Horrorszenarien recht ist, wenn damit Spendengelder akquiriert werden können. Schlimmer noch: Moore gehört heute zu den prominentesten Kritikern der These vom menschengemachten Klimawandel, für den es nach seiner Angabe keinerlei Belege gibt, u.a. in einem Hearing des US-Congress hat Moore seine Meinung vorgetragen und begründet.

22.3.2019
Idioten
NWO
Sozialismus
Wichtig
ScienceFiles: Wassermangel wegen Klimawandel: Martin Schulz weiß nicht, wovon er spricht
Der menschengemachte Klimawandel ist nicht nur die größte Wachstumsbranche und eine Geldmaschine für diejenigen, die ihn angeblich – und natürlich auf Kosten aller anderen – bekämpfen wollen, er ist auch das umfassend einsetzbare neue Allzweckmittel für Sozialisten und Kommunisten. Neben dem Kapitalismus schenkt ihnen der anthropogene Klimawandel nicht nur den generell an allen Verwerfungen Schuldigen (man muss nur darauf warten, dass der Klimawandel auch für Venezuela verantwortlich gemacht wird), er kann auch immer angeführt werden, wenn ein sozialistischer Politiker sich zum Guten stempeln und profilieren möchte, so wie Martin Schulz. Zudem ist der Klimawandel das, was Sozialisten sich immer gewünscht haben, ein optimales Mittel, um in die Taschen der Bürger zu greifen und sie über immer höhere Steuern und Abgaben – „der Umwelt zuliebe“ – langsam aber stetig zu enteignen.

22.3.2019
NWO
Brexit
Grins
ScienceFiles: 17 Million Fuck Offs by Dominic Frisby

Ein kleiner Treat für unsere Leser, die des Englischen mächtig sind, ein Musikstück, das die Stimmung im Vereinigten Königreich sehr gut auf den Punkt bringt. 

Bis gestern waren Dominic Frisby und sein Lied17 Million Fuck Offsnur Eingeweihten oder Lesern von Guido Fawkes bekannt.

Seit heute ist Dominic Frisby ein Star.


22.3.2019
NWO
Kommunismus
Wichtig
Danisch: Warum Lohngleichheit nicht funktioniert

Linke missachten mal wieder, was sie immer missachten: Spiel- und Entscheidungstheorie des Individuums.

Linke unterstellen ja immer, dass sich Leute gegen ihre eigenen Interessen und damit letztlich irrational verhalten, wenn man sie nur ordentlich sozialistisch erzieht und indoktriniert. Das ist ja so der zentrale Denkfehler, dass sich da irgendwelche Spinner irgendwas ausdenken, wie die Gesellschaft laufen soll, und dann glauben, die Leute würden das einfach mitspielen.


22.3.2019
NWO
Ideologie
Danisch: Wie aus Universitäten Ideologiehöllen wurden Das zentrale Problem ist, dass sich die Universitäten von Orten der Wissenschaft und Arbeitsplätzen der Wissenschaftler in einen Versammlungs- und Finanzierungsort psychisch gestörter und kranker Menschen verwandelt haben. Abstruserweise ist diese Entwicklung in den USA vor sich gegangen und wir haben sie hier ohne Not und Anlass nachgeahmt. Stellt Euch vor, in Afrika sterben Menschen an Ebola, und hier ist es Zeitgeist, die Krankheitssymptome zu imitieren, ohne eigentlich die Krankheit zu haben.

22.3.2019
NWO
Ideologie
Marxismus
Wichtig
Danisch: Psychiatrisch-hypochondrische Diagnose der Geisteswissenschaften

Denn Freud war ja für die Frankfurter Schule das Kapitalismus-Substitut. Und damit wollten die ja ihren neuen Klassenkampf auflegen, haben sich den ganzen Psychomist als Konfliktstoff zusammengereimt.

So wurde die Psychoanalyse, wie der Marxismus, zum ideologischen Dinosaurier des 19ten und 20ten Jahrhunderts.

Wie gesagt: Die Spinnereien Marxismus und Psychoanalyse hängen enger zusammen, als der selbst glaubt, die Verbindung ist die Frankfurter Schule.


22.3.2019
NWO
Naher Osten
Deutsch.RT: Kritik an US-Vorstoß zur Anerkennung der Souveränität Israels über annektierte Golanhöhen

US-Präsident Donald Trump sprach sich für die Anerkennung der Souveränität Israels über die seit 1967 besetzten Golanhöhen aus. Der israelische Ministerpräsident dankte Trump für seinen Vorstoß. Kritik kam von der Arabischen Liga, der Türkei und Russland.

US-Präsident Donald Trump hatte am Donnerstag via Kurznachrichtendienst Twitter geschrieben, dass es nach 52 Jahren für die Vereinigten Staaten an der Zeit sei, die Souveränität Israels über die Golanhöhen anzuerkennen. Das Gebiet sei "von entscheidender strategischer und sicherheitspolitischer Bedeutung" für die regionale Sicherheit und für den Staat Israel.


22.3.2019
NWO
Deutsch.RT: US-Botschaft in Kiew wollte Generalstaatsanwalt beeinflussen

In einem Interview sagte der ukrainische Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko diese Woche, dass die US-Botschaft in Kiew ihm eine Namensliste von Personen überreicht habe, die von der Justiz in Ruhe gelassen werden sollten. Das US-Außenministerium dementiert, aber die Vorwürfe gehen weiter.

Das erste Treffen mit der neuen US-Botschafterin Marie Jowanowitch in Kiew im Jahr 2016 hatte sich der ukrainische Generalstaatsanwalt und ehemalige Innenminister Jurij Luzenko wohl anders vorgestellt. Dabei gilt er selbst in der Ukraine als umstritten, nachdem er 2012 wegen Machtmissbrauch und Unterschlagung zu vier Jahren Haft verurteilt wurde. Auf Druck der USA und der EU wurde er bereits nach einem Jahr wieder freigelassen und begnadigt.


22.3.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Vorsichtsmaßnahme für gescheiterte Brexit-Verhandlungen: Großbritannien aktiviert Atombunker

Eine britische Spezialeinheit wurde in Alarmbereitschaft versetzt, um sich auf ein hartes Brexit-Szenario vorzubereiten. Sie operiert in einem Atombunker unter dem Verteidigungsministerium, der sonst nur in Kriegszeiten oder im Falle eines nationalen Notstandes genutzt wird.

Wer hat gesagt, dass es einfach wäre, die EU zu verlassen? Die sogenannte Operation Redfold wird 3.500 Militärangehörige in erhöhter Alarmbereitschaft halten, während sich die Regierung Ihrer Majestät auf das gefürchtete No-Deal-Szenario einstellt, berichtet Sky News.
Jetzt übertreibt es bitte nicht so. Es werden schon keine Atomraketen losgeschickt von Europa nur weil die Teetrinker austreten wollen.


22.3.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Der deutsche Medienschwindel: „Unterhaus stimmt gegen No-Deal-Brexit“ – was daran falsch ist

Die Abstimmungen im Unterhaus Großbritanniens am Dienstag/Mittwoch/Donnerstag vergangener Woche haben in Deutschland viel Aufmerksamkeit gewonnen. Die Berichterstattung ist leider in Teilen falsch. Ganz falsch sogar. So titelte die „Süddeutsche Zeitung“, dass das Unterhaus gegen den No-Deal-Brexit gestimmt habe. Das ist so nicht richtig. Schade.

Unterhaus hat nichts gegen den Austritt unternommen


22.3.2019
NWO
Naher Osten
Neopresse: Wahlkampfgeschenk aus den USA für Netanyahu

Der israelische Ministerpräsident braucht dringend positive Meldungen für den laufenden Wahlkampf im eigenen Land. Denn irgendwie wollen die Meldungen rund um seine Korruptionsaffäre nicht abreißen. Wie nett, dass US-Präsident Donald Trump ihm nun ein Wahlkampfgeschenk verschafft.

22.3.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Brexit-Chaos: Nächster Stichtag ist der 12. April
Die Europäische Union (EU) hat einer Verschiebung des Brexit-Datums zugestimmt. Statt dem 29. März 2019 ist nun der 12. April 2019 für den Austritt Großbritanniens aus der EU vorgesehen. Ein No-Deal-Brexit ist damit aber nicht vom Tisch.

21.3.2019
NWO
Finanzen
Journalistenwatch: Kay Gottschalk (AfD): Wer macht denn die Finanzpolitik? Goldman Sachs oder Herr Schulz?

Kay Gottschalk (AfD): Wer macht denn die Finanzpolitik? Goldman Sachs oder Herr Schulz?

21.3.2019
NWO
Korruption
Journalistenwatch: Sind Merkel und Maas von den Chinesen „gekauft“ worden?

BerlinBekanntlich hat sich Bundesaußenminister Maas in der Diskussion über eine Beteiligung des chinesischen Konzerns Huawei am Aufbau des deutschen 5G-Netzes jegliche Einmischung verbeten. Er meinte tatsächlich, dass Deutschland nicht erpressbar sei, egal worum oder um wen es gehe. Die USA hatte verständlicherweise vorher gedroht, die bisherige Geheimdienst-Zusammenarbeit mit Deutschland einzuschränken, falls Huawei am 5G-Ausbau beteiligt werde.


21.3.2019
NWO
Epochtimes: Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

US-Präsident Donald Trump hat sich dafür ausgesprochen, dass die USA die Souveränität Israels über die seit 1967 besetzten Golanhöhen anerkennen.

Nach 52 Jahren sei es für die Vereinigten Staaten an der Zeit dafür, schrieb Trump auf Twitter vor einem geplanten Besuch von Israels Ministerpräsident Benjamin Nethanjahu in der kommenden Woche in Washington.

Israel hatte die Golanhöhen 1981 annektiert, was international aber nicht anerkannt wurde. Nach internationalem Recht gelten die Gebiete als von Israel besetztes Territorium Syriens.


21.3.2019
NWO
Grins
Epochtimes: EVP-Spitzenkandidat kämpft gegen „rechte Dumpfbacken“ aus der AfD und der Le-Pen-Partei

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), will nach der Europawahl nicht mit rechtsgerichteten Parteien zusammenarbeiten.

„Vollkommen klar. Genauso kämpfe ich dafür, dass rechte Dumpfbacken wie aus der AfD oder der Le-Pen-Partei keine politische Verantwortung bekommen“, sagte Weber der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe) auf die Frage, ob er eine Zusammenarbeit mit Matteo Salvinis Lega Nord und der polnischen nationalkonservativen PiS-Partei ausschließen würde.


21.3.2019
NWO
Soros
Wichtig
Journalistenwatch: Die „Welt“: George Soros der Menschenfreund

Richard Herzinger hat in der „Welt“ eine Verteidigungsrede für George Soros niedergeschrieben, die symptomatisch ist für den Zustand der „Qualitätsmedien“ hierzulande. Verglichen mit Herzingers Soros-Artikel sind die Märchen der Gebrüder Grimm wahre Augenzeugenberichte. Die Medienkritik.

Herzingers Artikel in der „Welt“ ist eine Ansammlung von Beschönigungen, Auslassungen und nicht gestellten Fragen. Es ist wirklich bemerkenswert, wie sehr sich der Mann verbiegt. Muß er das, um nicht – wie Horst Steltzner bei der FAZ –  im Streit gegangen zu werden? Der Eindruck drängt sich jedenfalls immer mehr auf, daß das System samt seiner System-Medien eher die Reihen schließt, als daß es sich infrage stellen lassen würde. Schon Herzingers Teaser ist eine einzige Schleimspur.


21.3.2019
NWO
Epochtimes: Bangladeschs Barbieren drohen Strafen für „ausländische“ Haarschnitte

Barbieren im Norden von Bangladesch drohen neuerdings hohe Geldstrafen, wenn sie ihren Kunden „ausländische“ Haarschnitte oder Bartmodelle verpassen. In sämtlichen Barbierstuben in der Stadt Bhuapur wurden Anweisungen ausgehängt, wonach Stylisten bei Zuwiderhandlung eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund 400 Euro drohen. Grund ist die Sorge, westliche Moden könnten die Jugend verderben.

21.3.2019
NWO
Ungarn
Junge Freiheit: EVP-Beschluß: Fidesz-Mitgliedschaft ruht vorübergehend

BRÜSSEL. Die Europäische Volkspartei (EVP) hat sich mit der Fidesz-Partei von Ungarns Premierminister Viktor Orban auf eine Aussetzung von deren Mitgliedschaft geeinigt. Unterschiedliche Interpretationen gab es Mittwoch abend allerdings darüber, von wem die Suspendierung ausging. Laut dem EVP-Fraktionsvorsitzenden im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), habe sich die Parteienfamilie seinem Vorschlag angeschlossen, Fidesz vorübergehend auszuschließen. „Unsere Werte sind nicht verhandelbar“, teilte er auf Twitter mit.

Auch EVP-Präsident Joseph Daul schrieb, man habe die Mitgliedschaft von Fidesz suspendiert. Orban betonte auf einer Pressekonferenz im Anschluß an die Sitzung des EVP-Gremiums hingegen, Fidesz lasse „unilateral“ seine Mitgliedschaft ruhen. Wäre es zu einer Abstimmung über eine Suspendierung gekommen, hätte er der EVP ein bereits vorgefertigtes Austrittsschreiben übergeben, stellte er klar.

Streitpunkt Einwanderung


21.3.2019
NWO
Danisch: Lockerbie und die Stasi

Nur wenige werden sich wohl noch an den Flugzeug-Absturz von Lockerbie 1988 erinnern. Damals hieß es ja, Libyen war’s.

Jetzt berichten verschiedene Zeitungen (Tagesspiegel, BZ) mit Verweis auf BILD, dass die Schotten jetzt – die geben auch nicht auf … – eine Spur zur Stasi verfolgen, und deshalb in Deutschland schon seit einiger Zeit Ex-Stasi-Mitarbeiter als Zeugen vernommen werden.


21.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Disney schließt Fox-Übernahme für 71 Milliarden Dollar ab

Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney hat die 71,3 Milliarden Dollar (62,8 Mrd Euro) teure Übernahme großer Teile des Rivalen 21st Century Fox am Mittwoch abgeschlossen. "Dies ist ein außergewöhnlicher und historischer Moment für uns, der erheblichen langfristigen Wert für unser Unternehmen und unsere Aktionäre schaffen wird", verkündete Disney-Chef Bob Iger.

Disney schluckt durch die Übernahme unter anderem das legendäre Filmstudio 20th Century Fox sowie diverse Fernsehsender von Fox, zudem wechseln attraktive Beteiligungen etwa am Star-India-Netzwerk und am Streaming-Dienst Hulu den Besitzer. Damit rüstet sich der Hollywood-Gigant nicht zuletzt für seinen geplanten Angriff auf Netflix im boomenden Markt für Online-Fernsehdienste.


21.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Der Große US-Plan für den Nahen Osten (Teil I)

Noch bis Samstag besucht US-Außenminister Mike Pompeo eine Reihe von Ländern im Nahen Osten und am Persischen Golf. Auf dem Reiseplan stehen Kuwait, Israel und der Libanon. Zweck der Nahost-Tour ist es, den "bösartigen iranischen Einfluss" einzudämmen.

21.3.2019
NWO
McCain
Epochtimes: „Spygate“-Skandal: Die unrühmliche Rolle des bei uns gefeierten Senators John McCain

Der 2018 verstorbene republikanische Senator John McCain, ein ausgewiesener Trump-Gegner, hatte maßgeblichen Anteil an der Verbreitung des Steele-Dossiers. Die inzwischen freigegebene Aussage eines engen Mitarbeiters McCains enthüllt zahlreiche Details. McCain selbst verneinte immer, Informationen an die Medien weitergegeben zu haben. Dafür benutzte er seinen Mitarbeiter David Kramer.

21.3.2019
NWO
China
Epochtimes: Chinas Seidenstraße-Projekt: Lobby-Verband fordert Ende deutscher Werte-Politik

Ein dubioser Verband von China-Lobbyisten scheint Druck auf die deutsche Wirtschaft und Politik auszuüben. Verlangt wird hierbei, die „einseitige Werte- und Westorientierung“ aufzugeben.

21.3.2019
NWO
Bürgerkrieg
Gelbwesten
Frankreich
Deutsch.RT: Frankreich setzt künftig Soldaten bei "Gelbwesten"-Protesten ein

Französische Soldaten werden am kommenden Samstag eingesetzt, um öffentliche Gebäude zu bewachen, so dass sich die Polizei auf den Demonstrationszug der "Gelbwesten" konzentrieren kann. Das erklärte die französische Regierung am Mittwoch.

21.3.2019
NWO
Finanzen
Deutsch.RT: Bankenfusion: Agiert Finanzstaatssekretär Kukies im Sinne von Goldman Sachs?

Deutsche Bank und Commerzbank sollen fusionieren. Als Befürworter einer Fusion gilt Finanzstaatssekretär Jörg Kukies. Nun wird der Verdacht laut, Kukies habe die Fusion bereits während seiner Zeit bei Goldman Sachs geplant. Die Opposition hält ihn für befangen.

Im Vorfeld der geplanten Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank gerät der Finanzstaatssekretär Jörg Kukies unter Druck. Kukies war bekanntlich vor seinem Wechsel in die Regierung Leiter der deutschen Niederlassung der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs. Nun soll Goldman Sachs auch die noch immer mit staatlichen Anteilen agierende Commerzbank bei der Fusion beraten.


20.3.2019
NWO
Watergate: Juncker-Nachfolger Weber will Nord Stream 2 Projekt stoppen

Manfred Weber ist Spitzenkandidat der europäischen Christdemokraten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. Weber wird also wahrscheinlich der Nachfolger von Jean-Claude Juncker. Weber ist ebenfalls Merkels Wunschkandidat.

Bereits Anfang Februar kamen Diskussionen um das Projekt Nord Stream 2 innerhalb der Europäischen Union auf. Deutschland wurde unter Druck gesetzt, weil vor allem die Osteuropäer das Projekt ablehnen. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, begann im Januar 2019 Drohungen gegenüber den am Bau der Pipeline beteiligten Unternehmen auszusprechen. Er sagte damals, die deutsche Regierung müsse daran erinnert werden, dass die „wachsende russische Aggression eine Dynamik sei, die nicht noch mit dem Kauf zusätzlichen Gases belohnt werden solle“. Es sei an der Zeit, dass Deutschland seine Unterstützung für Nord Stream 2 einstelle. Russland versuche den „Würgegriff“ gegenüber Europa zu verstärken, in dem es die Energieversorgung der europäischen Verbündeten aufrechterhalte, so Grenell.


20.3.2019
NWO
Judenhass
Journalistenwatch: Lübecker Linke-Politiker outet sich als lupenreiner Antisemit

Schleswig-Holstein/Lübeck – Detlef Koch sitzt für die SED-Nachgeburt – heute trägt die Partei den Namen „Die Linke“ – als Fraktionsmitglied ohne Mitgliedschaft in der Lübecker Bürgerschaft.

20.3.2019
NWO
Trump
pi-news: Herbert Bauernebel stochert im Nebel
Vorsicht, Mister President, BILD lobt Dich …


Von PETER BARTELS | Nie war Amerika mehr „first“… Nie war Trump weiter „oben“… Sogar CNN, sein First Feind, kommt nicht dran vorbei: 71 Prozent der Amerikaner sind mit der Wirtschaft zufrieden … 51 Prozent loben Trump … Der linkeste aller linken US-Sender hat es selbst ermittelt…

Und was macht unser aller BILD? Erst die Schlagzeile: „Trump bei den Amerikaner plötzlich obenauf!“ Aber dann keucht ein Herbert Bauernebel gleich in den ersten drei Zeilen genau das Gegenteil, macht aus dem Weißen Schimmel einen Schwarzen Rappen:

„Es läuft nicht gerade rund für US-Präsident Donald Trump (72): Sein zweites Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un (35) blieb ohne Ergebnis, der Kongress wehrt sich gegen den ausgerufenen Notstand an der Mexiko-Grenze, im Handelskrieg mit China geht’s nicht voran.“


20.3.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Gleiches Geld für gleiche Arbeit…

War der große Slogan der SPD, hat aber nicht funktioniert. Darum jetzt was anderes.

Vorhin kam im Fernsehen ein Bericht über irgendein großes Unternehmen zum Thema Lohnauskunft: Sie hatten bisher keine einzige Anfrage.


20.3.2019
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: EU-Kommission setzt noch vor der Wahl massive Anreize für mehr Migration

Einführung von Migranten-Visa, Prepaid Bankkarten für 63 000 Migranten  und Bereitstellung von 1,8 Milliarden Euro für politische Aktivisten und NGOs zur Förderung der Migration – laut der ungarischen Regierung beschlossene Sache, schon in diesem Frühjahr soll es losgehen. So knapp vor der EU-Wahl für Brüssel eine unangenehme Meldung..

Der ungarische Staatssekretär Csaba Dömötör gab am 20.2.2019 eine Pressekonferenz. Laut seinen Aussagen weisen die Pläne der EU alle in dieselbe Richtung: Brüssel versucht, die Einwanderung nach Europa zu erhöhen. Dies gefährde die Sicherheit Ungarns in ihren Grundfesten, und die Regierung habe sich daher für eine umfassende Informationskampagne entschieden, so der Staatssekretär.


20.3.2019
NWO
Antifa
Wichtig
Danisch: Antifa Altona Ost

Die MOPO berichtet, die Antifa habe da eine Schule regelrecht übernommen.

Laut MOPO wird da eine Hamburger Schule regelrecht auf links und politische Frühabrichtung getrimmt, unter Mitwirkung der Lehrer.

„Die Hinweisgeber berichten übereinstimmend über einen wachsenden und immer offeneren Einfluss der linksextremistischen Antifa-Gruppe „Antifa Altona Ost“ an der IES, insbesondere im Oberstufenhaus am Standort „Lehmweg“(…). Die Gruppierung werde von einem Teil der Schüler aktiv unterstützt und die Verbreitung/Ausstellung ihres Propagandamaterials werde von den Lehrern am Oberstufenhaus offen geduldet.”

Das passiert dabei nicht einfach so, das wird von oben gesteuert

Stell Dir vor, es ist Sozialismus, und keiner kommt raus.
Mauer, Stacheldraht, Schießbefehl. Selbstschussautomaten. Republikflucht. Stasi. Hohenschönhausen.


20.3.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Bankenfusion: Sozialistische Staatsgläubigkeit versus praktische Vernunft

Der Traum von einer international wettbewerbsfähigen Großbank – ein Traum von welken Blüten

(Von Peter Helmes)

Nein, die Sozis lernen es nicht. Der Umgang mit Geld ist ihnen nur dann nicht fremd, wenn´s um das eigene geht.

Sie lernen auch nicht aus der Erfahrung der Geldgeschichte der jüngsten Vergangenheit. Wie so oft, lässt sich die Politik offenbar von schierer Größe blenden – getreu der gehabten (falschen) Überzeugung: „too big to fail“ – zu groß, um pleitegehen zu können.

Ein ökonomischer Wahnsinn, der mit richtig verstandener Marktwirtschaft nicht das Geringste, mit sozialistischer Schwärmerei aber umso mehr, zu tun hat. Und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf.


20.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Die Unbestechlichen: Offizielle Teilnehmerzahlen bei Gelbwesten-Protesten offensichtlich gefälscht

Ich habe schon einmal darauf hingewiesen, dass ich an den offiziellen Teilnehmerzahlen der Gelbwesten-Demonstrationen zweifle. Heute konnte man in den Medien tatsächlich deutliche Hinweise finden, dass die französische Regierung diese Zahlen fälscht und zu geringe Teilnehmerzahlen meldet.

Die Zahl der Teilnehmer an den Gelbwesten-Protesten ist rückläufig, das bezweifelt kaum jemand. Der Grund dürfte in der exzessiven Polizeigewalt liegen, die auch auf friedliche Demonstranten mit Gummigeschossen und Blendgranaten schießt, in denen mehr TNT ist, als in jedem Sylvesterböller, den man legal kaufen kann. Tausende Verletzte sind die Folge, fast zweihundert Demonstranten haben Gliedmaßen oder Augen verloren.


20.3.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Sozialistische Einheitslöhne in der EuDR

Europaweit einheitliche Löhne mit staatlicher Gewalt durchsetzen. Planwirtschaft in der EuDR. „Europäische Demokratische Republik.”

Die Hoffnung, die ich habe, ist, dass die nächste Mauer von denselben Leuten gebaut wird, die auch den BER gebaut haben. Und die Selbstschussautomaten von den Ausstattern der Bundeswehr.


20.3.2019
NWO
Die Schwemme
Danisch: Verdopplung bis 2050

Muss man sich mal klarmachen: Wir haben 2019. Verdopplung in 31 Jahren. Ich habe ja früher schon einige Artikel geschrieben, warum ich sowas wie Brot für die Welt oder Misereor geradezu für kriminell halte, weil die mit ihren Fütteraktionen zeitversetzt sehr viel mehr hungernde Menschen produzieren, als sie damals gerettet haben, sich aber in Gutmenschenmasturbation (und angeblich an Spendengeldern) ergötzen.

Die haben jetzt schon Probleme, sich zu ernähren. In Südafrika und anderen Ländern enteignen und vertreiben sie weiße Farmer, womit die Erträge abstürzen. Ich war ja in Namibia und Südafrika in insgesamt etwa 6 dieser extrem armen Townships und habe mir angesehen, wie die Menschen da leben, unter erbärmlichsten Bedingungen. Was ist denn, wenn die da doppelt so viele sind?


20.3.2019
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Wirbel um Gutachten der EU-Kommission: Teile des UN-Migrationspakts doch für alle verbindlich?
Eine Woche, nachdem Ungarns Außenminister Peter Szijjártó von einem „Geheimpapier“ der EU-Kommission sprach, das auf das Ziel hindeute, den EU-Migrationspakt für verbindlich zu erklären, ist Österreich in den Besitz eines entsprechenden Gutachtens gekommen.

20.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Die Rolle der Intellektuellen im neoliberalen Wirtschafts- und Kriegssystem

Westliche Intellektuelle nehmen immer öfter die Rolle eines ideologischen Wegbereiters für Kriegseinsätze ein und positionieren sich zugunsten einer neoliberalen Wirtschaftsordnung. Zu diesem Fazit kamen Experten auf einem Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie.

von Felicitas Rabe 

Vom 7. bis zum 10. März organisierte die Neue Gesellschaft für Psychologie in Berlin ihren diesjährigen Kongress zum Thema "Krieg nach innen, Krieg nach außen – Die Intellektuellen als Stützen der Gesellschaft?" Bei der jährlichen interdisziplinären Tagung kommen Wissenschaftler zu Wort, die man in Deutschland in dieser Bandbreite sonst nirgendwo antreffen kann.


20.3.2019
NWO
Gold
Wichtig
Epochtimes: Peter Haisenko: Wo ist unser Gold geblieben?

Die deutschen Goldreserven wurden angesammelt in den Jahren von 1951 bis 1968. Sie hatten ihren Höchststand 1968 mit 4.000 Tonnen. Seit 1971 sind sie aber nicht mehr gewachsen, obwohl die deutschen Außenhandelsüberschüsse seither stetig wuchsen.

Im Juli 1944 fand im amerikanischen Ferienort Bretton Woods eine Konferenz statt, auf der ein multilaterales Währungsabkommen – durch Finanzminister und Notenbankgouverneure bzw. -präsidenten von 44 Staaten der späteren Siegermächte – ausgehandelt wurde. Es wurde „Bretton Woods“-Abkommen genannt.

Zur Kontrolle und Durchsetzung des Abkommens wurden in der Folge die Bretton-Woods-Organisationen bzw. -Institutionen Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF) geschaffen.


20.3.2019
NWO
EU
Deutsch.RT: Panik vor Europawahlen: Deutsche Presse-Agentur wird zweiter Faktenchecker bei Facebook

Facebook will vor der Ende Mai anstehenden Europawahl seine Anstrengungen gegen die Ausbreitung von Falschmeldungen verstärken. Dafür wird nun auch die Deutsche Presse-Agentur (dpa) an Bord geholt. Doch die alte Frage bleibt: Was sind Fake News, und was nicht?

Im Bestreben, verstärkt gegen Fake News vorzugehen, wird unter anderem ein neues virtuelles Lagezentrum eingerichtet, in dem Facebook-Mitarbeiter an verschiedenen Standorten zusammengeschaltet werden. Sie sollen auch Kontakt zu Behörden, unter anderem in Deutschland, halten, sagte die zuständige Facebook-Managerin Tessa Lyons am Montag in Berlin.
Typischer Fall von ´Den Bock zum Gärtner machen´.  Die dpa ist größtenteils in den Händen des Rothschild-Clans.


19.3.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Chinas Militär entnahm Organe lebender Menschen – Zeuge bricht jahrelanges Schweigen

Anmerkung der Redaktion: Im Folgenden finden Sie einen persönlichen Erfahrungsbericht von George Zheng, einem ehemaligen chinesischen Medizinstudenten. Das Interview wurde von der Epoch Times-Reporterin Yi Ling in Toronto geführt. Zu Zhengs Sicherheit lässt dieser Artikel bestimmte Daten und Zeiten sowie einige Details, die zur Identifizierung der Personen führen könnte, aus.

19.3.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: ARD und Soros: Den Sumpf trockenlegen

Vor zwei Wochen berichtete jouwatch über die enge Verbindung zwischen Elisabeth Wehling, Autorin des umstrittenen „Framing Manuals“ der ARD, und den Open Society Stiftungen von George Soros. Dies wirft die Frage auf: Wie eng sind die Verbindungen zwischen der ARD und Soros?

Das Framing Manual wurde in Auftrag gegeben von Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR und von 2016 bis 2018 ARD-Vorsitzende. Es war aufgrund ihrer „linientreuen SED-Vergangenheit“ eine nicht ganz unumstrittene Entscheidung, als die Juristin Wille am 1.11. 2011 MDR-Intendantin wurde, wie die B.Z. schrieb: „Kaum volljährig, trat sie 18-jährig in die SED ein. „Aus Überzeugung“ wie sie selbst zugibt… Aus einer SED-nahen Familie stammend, bekam sie problemlos einen Studienplatz an der juristischen Fakultät in Jena. Jahrelang war sie mit einem DDR-Militärstaatsanwalt verheiratet.“ Der größte DDR-Opferverband, die Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) hatte gegen die Pläne protestiert, Karola Wille zur MDR-Intendantin zu machen, so die B.Z. 2011.


19.3.2019
NWO
Die Schwemme
Wichtig
Journalistenwatch: Österreich hatte recht: Migrationspakt soll für rechtlich verbindlich erklärt werden

Wien – Kluges, weitsichtiges Österreich. Die Regierung des Nachbarlandes hat sich wie sieben weitere Länder von Anfang an gegen den UNO-Migrationspakt ausgesprochen und davor gewarnt, dass dieser rechtlich verbindlich werden könnte. Das haben die Verfechter des Paktes aus Brüssel stets abgestritten. Nun ist laut Kronenzeitung ein Gutachten der EU-Kommission aufgetaucht, was das Nein der Österreicher rechtfertigt.    

Laut der Kronenzeitung beruft sich Außenministerin Karin Kneissl auf ein bisher nicht bekanntes Gutachten der EU-Kommission, das „eine andere Meinung als die bisher kommunizierte rechtliche Unverbindlichkeit“ vertrete. Mit „Verwunderung“ hat die parteilose, der FPÖ nahestehende Politikerin und Nahostexpertin die Rechtsmeinung des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission gesehen und bereits ein Positionspapier an den österreichischen EU-Kommissar Johannes Hahn übergeben, hieß es in einem Statement vom Montagabend, das der Zeitung krone.at vorliegt.

Weiter heißt es aus dem Außenministerium: „Das EU-Gutachten vom 1. Februar zeige, dass Teile aus dem Migrationspakt für bindend erklärt werden könnten.“


19.3.2019
NWO
Brexit
Compact-Online: Allianz von Farage und Salvini für den Brexit: Zieht Mastermind Steve Bannon die Strippen?

Das Unterhaus hat in der vergangenen Woche sowohl den nachverhandelten Deal von Theresa May als auch einen No-Deal-Austritt Großbritanniens mehrheitlich abgelehnt. London hat etwas Zeit gewonnen, doch für eine Fristverlängerung über den 29. März hinaus bedarf es einer einstimmigen Entscheidung der 27 restlichen Staaten EU-Mitgliedsstaaten im Europäischen Rat. Italien könnte dem einen Strich durch die Rechnung machen.

Der scheidende, weil nicht wieder aufgestellte CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok will etwas herausgefunden haben. Das Straßburger Urgestein verriet dem Deutschlandfunk gestern, dass es möglicherweise eine heimliche Allianz zwischen seinem Parlamentskollegen Nigel Frage – früher Chef der britischen Unabhängigkeitkeitspartei UKIP und nun prominentester Kopf der neuen Brexit Party – und Italiens Vizepremier und Innenminister Matteo Salvini von der Lega gebe.


19.3.2019
NWO
Türkei

Journalistenwatch: Türkei Deal – der größte Bluff der Angela Merkel

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren setzte Angela Merkel gegen jede Kritik ihren „Türkei-Flüchtlingsdeal“ durch. Sechs Milliarden Euro für die Türkei, weitere zwei für Griechenland; kostete es den europäischen Steuerzahler, ihm die Flüchtlingsströme vom Hals zu halten. Der „Deal“, der auf Weisung des Bundespresseamtes jetzt von der Mainstreampresse lieber „Abkommen“ genannt wird, gilt als gescheitert. Tausende Migranten sitzen in Griechenland fest – Rückführungen in die Türkei sind auf einem historischen Tiefstand angekommen. Wusste Merkel von Anfang an, dass ihre Idee nicht funktioniert? Es wäre der größte Bürger-Betrug in der europäischen Nachkriegsgeschichte.

19.3.2019
NWO
Kalergi
Compact-Online: Deutsche Geschichte adé: Thüringer Regierung will Straßen und Plätze nach Migranten umbenennen

Eine Joseph-Goebbels-Straße? Undenkbar. Ein Hermann-Göring-Platz? Ausgeschlossen. Eine Adolfstraße? Doch, doch, die gibt es noch: In Braunschweig, wo Hitler Ehrenbürger war. So wie in rund 4000 anderen Orten auch. Da nimmt sich das fränkische Marktschorgast nicht aus, aber hier scheitert die Aberkennung dieser Würde an formal-juristischen Hürden. Gegen die werden Linke, die Grünen und SPD des Thüringer Landtags nicht zu kämpfen haben: Laut ihrem Willen sollen Straßen und Plätze im Freistaat künftig nach Migranten benannt werden.

19.3.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Merkel plädiert für Zurückhaltung der Regierung bei Banken-Fusionsgesprächen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich angesichts der Fusionsgespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank für Zurückhaltung seitens der Regierung ausgesprochen.

„Das sind privatwirtschaftliche Entscheidungen und ich plädiere sehr dafür, dass die Bundesregierung sich da nicht mit einem Votum einmischt“, sagte Merkel am Dienstag in Berlin auf einer Konferenz zu internationaler Politik. Konsolidierungen im Bankenmarkt seien in Europa „nichts Neues“; sie warte nun die Gespräche ab.


19.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Neoliberales Netzwerk für gelenkte "Systemkritik"

Öl, Autos, Kohle, Stahl: Ein beachtlicher Teil des Großkapitals wehrt sich mit einem globalen Netz neoliberaler Denkfabriken und PR-Agenturen gegen Umweltgesetze. Diesem ist es sogar gelungen, Meinungskampagnen als "Systemkritik" zu vermarkten.

19.3.2019
NWO
EU
Orban
Epochtimes: Viktor Orbán: „Wir wünschen den Völkern Europas, dass sie ihre Blindheit verlieren“

"Ohne christliche Kultur wird es kein freies Leben in Europa geben. Ohne die Verteidigung unserer europäischen Kultur werden wir Europa verlieren und Europa wird nicht mehr den Europäern gehören“. Zur Rede von Viktor Orbán am ungarischen Nationalfeiertag in Budapest.

19.3.2019
Erderwärmung
Marketing
NWO
Epochtimes: „Goldene Kamera“ für Klima-Kind Greta Thunberg – Wohl organisierter Hype oder natürlich gewachsene Hysterie?

Wird gerade ein neuer Klima-Star geschaffen? Greta Thunberg wurde bereits mehrfach für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Nun erhält sie den Klimaschutz-Sonderpreis der „Goldenen Kamera“. Zur Preisverleihung wird die 16-jährige Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg persönlich nach Berlin anreisen.

Die offizielle Seite der „Goldenen Kamera“, dem Film- und Fernsehpreis der Essener Funke-Mediengruppe,  lobt das Kind als „Ikone einer neuen Jugend- und Protestbewegung“. Sie gilt auch als Gesicht der neu geschaffenen „Friday For Future“-Bewegung.

Jeden Freitag gehen inzwischen weltweit Hunderttausende Schüler und Studenten auf die Straße, um Politiker zum Handeln zu bewegen

(Redaktion „Goldene Kamera“)

Hört hört, Ihrer Gnaden werden PERSÖNLICH nach Berlin reisen....höret Ihr Frevler....


19.3.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Tagesschau: Hier werden Sie von der ersten bis zur letzten Reihe belogen

Welche boshaften, irren oder dummen Menschen sind eigentlich bei der ARD beschäftigt?

Die Fehler / Lügen:

Die Regelung aus “dem frühen 17. Jahrhundert” stammt aus dem Jahre 1844 (also dem frühen 19. Jahrhundert).

Sie ist allgemein unter dem Stichwort “Erskine May” bekannt.

“Erskine May” heißt tatsächlich: “A treatise on the law, privileges, proceedings and usage of Parliament”.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei “Erskine May” um ein Werk, in dem die Rechte und Pflichten von Abgeordneten sowie die Verfahrensweisen und Möglichkeiten der parlamentarischen Arbeit zusammengestellt sind.


19.3.2019
Erderwärmung
NWO
Wichtig
ScienceFiles: Lies, Damn Lies: Vom Klimawandel zum Equal Pay Day und zurück

Öffentliche Inszenierungen, denen wir beiwohnen sollen, Inszenierungen, deren Ziel u.a. darin besteht, an das Geld der Steuerzahler zu gelangen, finden gemeinhin in fünf Schritten statt.

1.
Zuerst wird etwas behauptet, das vor dem Hintergrund einer Ideologie Sinn macht, aber mit der Realität auf Kriegsfuß steht.
Der Klimawandel ist menschengemacht.
Frauen erhalten 21% weniger Lohn als Männer.

2.
Dann wird versucht, der Lüge eine wissenschaftliche Basis zu verpassen, indem ein Gremium oder Gremien gegründet werden, die mit Steuergeldern ausgestattet, Wissenschaftler oder deren Forschungsergebnisse kaufen sollen.
Das IPCC wird zur wissenschaftlichen Autorität in Fragen „anthropogener Klimawandel“ aufgebauscht.
Frauenbeauftragte und andere Polit-Kommissare sollen die Erzählung der Benachteiligung von Frauen verbreiten.


19.3.2019
NWO
Brexit
Wichtig
ScienceFiles: Brexit: The Untold Story – jedenfalls in Deutschen Medien

Wer hat noch Überblick darüber, was in Sachen Brexit Sache ist?

Sache ist: Am Freitag, den 29. März um 23.00 Uhr GMT wird das Vereinigte Königreich die Europäische Union, das europäische Freundeshaus, verlassen und für u.a. Verbraucher billigere Ufer bereitstellen.

Bislang sieht es nach einem Hard Brexit aus.


18.3.2019
NWO
Asyl
Grüne
Wichtig
Journalistenwatch: Die Ursache des Massakers ist der Multikulturalismus

Es gibt eine einfache Faustformel: Je mehr erzwungener Multikulturalismus, desto mehr Rassismus. Da können unsere Gesellschaftsexperimentierer und Sozialingenieure wedeln und klagen, wie sie wollen; die Conditio humana ist eben kein „Konstrukt“. Sehr treffend hat es die Journalistin Eva-Maria Michels auf ihrer Facebook-Seite dargelegt:

„Fast alle Kommentare zum Christchurch Massaker gehen am echten Problem vorbei. Es nützt überhaupt nichts, Krokodiltränen ob der schrecklichen Tat zu vergießen und zu überlegen, wie das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft besser gelingen kann. Die Ursache des Massakers ist der Multikulturalismus. Es ist eine Ideologie, die nicht weniger radikal und brutal ist als Kommunismus und Nationalsozialismus.

18.3.2019
NWO
Epochtimes: Das Bildungswesen sabotieren: Therapie statt Bildung, Gehirnwäsche statt Wissen (Teil 4)

Die heutigen Unterrichtsmethoden ähneln erstaunlich den Methoden, die in totalitären Ländern zur Gehirnwäsche eingesetzt werden. Es geht weniger darum, solides Wissen zu vermitteln, sondern die Schüler zu therapieren – damit sie die richtige Einstellung bekommen.

Die moderne Pädagogik basiert stark auf Philosophie und Psychologie. Im Gegensatz zur traditionellen Erziehung, die darauf abzielt, Wissen zu vermitteln, konzentriert sich die „Erziehung und Bildung als Therapie“ auf die Veränderung der Gefühle und Einstellungen der Schüler.

Dem Ökonomen Thomas Sowell wurde klar, dass heutiger Unterricht zur Vermittlung von Werten die gleichen Maßnahmen verwendet, die in totalitären Ländern zur Gehirnwäsche von Menschen eingesetzt werden.

18.3.2019
NWO
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Zu Gunsten der iranischen Islamisten: Van der Bellen verlangt von Europäern mehr Widerstand gegen Trump

Wien – Wenn es gegen den geliebten Islam geht, werden bestimmte Politiker ziemlich nervös. Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat die Europäische Union aufgerufen, sich der Politik von US-Präsident Donald Trump stärker entgegenzustellen. „Die Europäer müssen nicht tanzen, wenn Trump pfeift“, sagte Van der Bellen der „Welt“. Konkret nannte Van der Bellen in diesem Zusammenhang das Atomabkommen mit dem Iran, das von Washington mit beschlossen wurde, „ohne jeden Anlass“ aufgekündigt wurde und anschließend europäischen Unternehmen unter Androhung von schwerwiegenden Sanktionen Geschäfte mit dem Iran untersage.

18.3.2019
NWO
na hoffentlich
Journalistenwatch: Wenn Frankreich zusammenbricht, fällt auch die EU

Frankreich – Die Unruhen in Paris und anderen Städten Frankreichs hören nicht auf. Die Gelbwesten scheinen genau wie die Polizei, in einer Woge der Gewalt aufzugehen. Währenddessen scheint es so, als würde man in Deutschland das Nachbarland und seine Probleme lieber ausblenden. Aber warum?

18.3.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Das monetäre Endspiel wird vorbereitet!

Vor zehn Jahren erreichte die Panik an den Finanzmärkten ihren Höhepunkt. Die Notenbanken haben damals die Kernschmelze verhindert. Der Preis war allerdings hoch.

Am 6. März 2009 musste man Mut haben. Die Stimmung war schlecht, das Szenario einer neuen großen Depression real und die Börsenkurse im freien Fall. Dennoch war genau an diesem Freitagnachmittag der Tiefpunkt an der Wall Street erreicht. Bei 666 Punkten drehte der S&P 500 wieder nach oben. Wer damals zugriff und bis heute an den Aktien festgehalten hat, darf sich über Gewinne von mehr als 300 Prozent freuen.


18.3.2019
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Skripal-Affäre: Russische Botschaft zerpflückt Londons Darstellung

Während britische Medien zum Jahrestag des Anschlags auf Sergei und Julia Skripal neue Verschwörungstheorien aus der Dunstwolke der Geheimdienste verbreiten, ignorieren sie weiterhin Erklärungen der Russischen Botschaft zu den "unbeantworteten Fragen" Londons.

Pünktlich zum Jahrestag des Attentats auf Sergei und Julia Skripal im englischen Salisbury am 4. März 2018 lancierten britische Geheimdienste in den Medien die Behauptung, es habe in den Tagen vor und nach dem Attentat eine "ungewöhnliche und verstärkte Aktivität" an der Russischen Botschaft in London gegeben. Die beobachteten Aktivitäten seien "hektisch und beispiellos" gewesen.


18.3.2019
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Eurokratur statt Souveränität: Deutschlands Justizministerin verweist bei Kritik an Upload-Filtern auf Verantwortung des EU-Parlaments

Im Streit über sogenannte Upload-Filter zeigt sich einmal mehr, wie viel Souveränität Deutschland bereits an die Eurokraten in Brüssel abgegeben hat. Aufgrund der andauernden Kritik an Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat diese nun auf die Verantwortung der EU verwiesen. „Die Entscheidung liegt nun beim Europäischen Parlament“, sagte Barley der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ mit Blick auf die Urheberrechtsreform, über die in der nächsten Woche entschieden wird.

18.3.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: EU-Kommission führt 76 Verfahren gegen Deutschland

Gegen Deutschland laufen derzeit 76 Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission. Die meisten Verfahren fallen in den Verantwortungsbereich von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) – hier sind es 19 Verfahren, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion. Die von der Kommission gegen die Politik des Bundesverkehrsministeriums angestrengten 19 Verfahren betreffen demnach unterschiedliche Bereiche – etwa die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe wie beispielsweise Ladesäulen, die Genehmigung und Kontrolle von Fahrzeugen oder auch die Eisenbahnsicherheit.“Verkehrsminister Scheuer hat offenbar nicht nur bei der Luftbelastung ein Problem mit dem europäischen Recht, sondern missachtet etliche geltende EU-Vorgaben“, sagte Stephan Kühn, Sprecher für Verkehrspolitik der Grünen-Bundestagsfraktion, dem RND. „Egal ob Vorgaben für Ladesäulen oder den Bahnverkehr, Scheuer steht bei den Zukunftsthemen auf der Bremse. Die EU will endlich die Mobilität der Zukunft einläuten, doch Scheuer blockiert, wo er nur kann.“

18.3.2019
NWO
Achgut: Der Zukunftsmarkt für Unterdrückungs-Technologien

Macht ist ein zentrales Element jeder Vergesellschaftung. Im Zeitverlauf verstetigte, institutionalisierte Macht ist Herrschaft, lernen wir von den Soziologen. Um Machtausübung zu institutionalisieren, muss die Macht entpersonalisiert, formalisiert und in eine übergreifende Ordnung integriert werden. [1] Die höchste Stufe der Machtverfestigung zur Herrschaft ist staatliche Macht, mit der wir es in der technisch hochentwickelten Kultur der nördlichen Hemisphäre überall zu tun haben. Die beiden wichtigsten Faktoren zur Machtabsicherung sind Eigentum und Verfügungsgewalt über Technologien.

Wir wissen, dass die Ungleichverteilung von Realeigentum in den OECD-Staaten ein historisch bisher nicht beobachtetes Niveau erreicht hat. [2] Daher sehen wir heute auch eine hochgradige Konzentration von Macht mit zahlreichen Folgen. Hier interessiert uns vor allem ein wesentlicher Faktor der Machtabsicherung, die Technologie. Sie ermöglicht eine effektivere und effizientere Nutzung der folgenden Typen von Machtausübung (nach Popitz): Aktionsmacht, instrumentelle Macht, autoritative Macht und datensetzende Macht.


18.3.2019
NWO
Konzerne
Deutsch.RT: Die rumänische EU-Ratspräsidentschaft wird Ihnen präsentiert von: Coca-Cola

Nach der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien sorgten Fotos für Aufsehen, die das Logo der Präsidentschaft neben dem von Coca-Cola zeigen. Um das Thema ist eine Debatte entbrannt, bei der auch die Motive der Sponsoren hinterfragt werden.

Ende Januar sorgte ein Tweet des ZDF-Journalisten Stefan Leifert für Aufsehen. Der Brüsseler Korrespondent des Senders veröffentlichte Fotos vom Tagungsort der EU-Außenminister in Bukarest. Darauf zu sehen: Das Coca-Cola-Logo neben dem der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft auf Tafeln und Bannern, Coca-Cola-Sitzsäcke, Coca-Cola-Getränkeautomaten ...
Dieser Zynismus ist fast nicht mehr zu überbieten. Wie bei einem Spektakel alla Pferderennen oder Fußball. Übrigens, wem gehört Coca-Cola? Rockefeller!


18.3.2019
NWO
Venezuela
Deutsch.RT: Venezuela: Maduro bittet für "tiefgreifende Umstrukturierung" alle seine Minister um Rücktritt

Venezuelas Vizepräsidentin Delcy Rodríguez verkündete die Entscheidung des Präsidenten Nicolás Maduro, sein komplettes Regierungskabinett zum Rücktritt aufzufordern. Ziel ist demnach eine Umstrukturierung der Regierungsarbeit zum Schutz vor jeglicher Bedrohung.

Die venezolanische Vizepräsidentin Delcy Rodríguez gab am 17. März auf ihrem Twitter-Kanal bekannt, dass Präsident Nicolás Maduro "das gesamte Regierungskabinett gebeten hat, für eine tiefgreifende Umstrukturierung der Methoden und des Funktionierens der bolivarischen Regierung ihre Ämter zur Verfügung zu stellen".


18.3.2019
NWO
Kalergi
Achgut: Industriestandort Deutschland – die Misere hat begonnen

Vorhang auf! Während Bundesregierung und linksgrüne Trendsetter noch mit der Weltrettung beschäftigt sind, beginnt längst die Misere der deutschen Schlüsselindustrie, richten sich praktisch alle in Deutschland produzierenden Fahrzeughersteller auf den zu erwartenden großen Umbruch ein, der ein Einbruch sein wird. Volkswagen  will 7000 Stellen einsparen. Ford plant, 5000 Arbeiter und Angestellte zu entlassen. Die Erzrivalen Daimler-Benz und BMW rücken zusammen. Das wird wegen der Synergien im Zulieferbereich dort zu weiteren Stelleneinsparungen führen. Nur Porsche  meldet hehre Ziele, unter anderem die (Teil-)Elektrifizierung seiner Modelle bis 2025, also in sechs Jahren.

18.3.2019
NWO
Danisch: Selmayr-Gate

Am 13. Dezember fordert man den Rücktritt von Selmayr (ist das überhaupt ein Rücktritt oder ein Rauswurf?) und am 17. Dezember springt sie angeblich vom Dach.

Jetzt der Brüller.

In einem Leserkommentar heißt es dazu:

bambina

Der Großvater von Selmayr war verurteilt als Kriegsverbrecher zu 15 Jahren Haft und dann trotzdem erster Chef des MAD. Sein Vater war Kanzler der TU Karlsruhe zu der Zeit, als Hadmut Danischs Dissertation abgeschossen wurde. Zufälle gibts. Siehe Wikipedia.

Zufälle gibt’s….


18.3.2019
Asyl
Terror
NWO
Schluesselkindblog: Während Christchurch-False Flag: Israel bombt hunderte Muslime in den Tod – Presse schweigt

Eine einmalige Doppelmoral seitens der Mainsreampresse ereignete sich am gestrigen Tag. Während des Drehbuch reifen Christchurch-Massakers, welches offenkundig den Rechten in die Schuhe geschoben werden soll, bombte Israel Gaza in eine Art neuzeitliche Feuerhölle und ermordete kaltschnäuzig vermutlich hunderte Muslime. Im Gegensatz zu den muslimischen Opfern des Attentäters aus Neuseeland verschweigt die Presse diese Opfer. Es kommt also bei der Trauer um die Opfer darauf an, wer wen ermordet. Werden Deutsche von Muslimen ermordet, ist dies keine Träne wert. Ermordete Muslime seitens der Israelis ist ebenso akzeptabel.

18.3.2019
NWO
Geht doch
Junge Freiheit: Billy Six auf dem Weg nach Deutschland

CARACAS/BERLIN. Nach 119 Tagen in venezolanischer Haft ist der deutsche Journalist Billy Six auf dem Weg zurück nach Deutschland. Um 14.45 Uhr deutscher Zeit startete sein Flugzeug von Caracas aus in Richtung Panama.

„Wir sind sehr, sehr froh“, sagt Billys Vater Edward Six der JUNGEN FREIHEIT. „Die letzten 24 Stunden waren ein Hoffen und Bangen.“ Noch vergangene Nacht sei nicht klar gewesen, ob und wann Billy Venezuela verlassen kann.


17.3.2019
NWO
Demokratur
Journalistenwatch: Ausgerechnet die EU-Kommission nimmt Slowakei wegen Pressefreiheit ins Visier

Brüssel/Bratislava Dass ausgerechnet die EU, die die Pressefreiheit unterdrückt, wenn ihr die Berichterstattung nicht in den Kram passt (zum Beispiel auf Facebook, Twitter und Youtube) anfängt, sich um die Pressefreiheit in einem „ihrer Länder“ zu sorgen, ist das mehr als Hohn:

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger ist besorgt wegen der Entwicklung der Pressefreiheit im Mitgliedsland Slowakei und hat mögliche Schritte angekündigt. Oettinger sagte der „Welt am Sonntag“: „Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut für die Europäische Union, für die EU-Kommission, für uns alle. Nach meiner Einschätzung kann die Pressefreiheit in der Slowakei berührt sein, eine Prüfung wäre notwendig.“


17.3.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: EU-Faschismus: Weber plant Oberaufsicht für renitente Staaten

Brüssel – Die EU-Diktatoren zeigen ihre hässlichen Fratzen. Angeblich soll es um die europäischen Werte und Grundrechte gehen, die dann natürlich in Brüssel festgelegt werden. In Wirklichkeit geht dieser neuerliche Vorstoß vom EVP-Spitzenkandidat für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), dahin, dass hier eine undemokratisch gewählte Oberaufsicht installiert werden soll, die kritische Regierungen noch stärker maßregeln soll, als bisher schon.

17.3.2019
NWO

Die Unbestechlichen: Aushöhlung der Demokratie: Manfred Weber will härter gegen Abweichler wie Polen und Ungarn vorgehen

Brüssel – Der EVP-Spitzenkandidat für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), will den Mechanismus ändern, mit dem die Europäische Union die Rechtsstaatlichkeit von Mitgliedern prüft. Das bisherige sogenannte Artikel-7-Verfahren, das gegen Polen und Ungarn eingeleitet worden ist, sei zwar ein starkes Signal, gleiche in der Anwendung aber „einem sehr großen Geschütz, das wenig zielgenau und schwer zu bedienen ist“, schreibt Weber in einem gemeinsamen Beitrag mit dem früheren Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (FAS). Es bestehe außerdem die Gefahr, dass Rechtsstaatlichkeitsverfahren in politische Auseinandersetzungen gezogen würden.Weber und Di Fabio schlagen stattdessen einen „unabhängigen Expertenrat“ vor, der die Verhältnisse in allen Staaten regelmäßig überprüft und eine „objektive Beurteilung“ für Sanktionsmaßnahmen liefert.

17.3.2019
NWO
Macron
Die Unbestechlichen: „Europas Neubeginn“: Macrons napoleonischer Traum

Von Marco Gallina – Wenn Emmanuel Macron spricht, dann im Superlativ. In keinem geringeren als „im Namen der Geschichte“ wendet er sich in seinem Plan für einen „Neubeginn in Europa“ direkt an die Bürger der europäischen Mitgliedsstaaten. Es bleibt nicht der einzige pathetische Appell: Nie sei Europa seit dem Zweiten Weltkrieg so wichtig gewesen, nie so sehr bedroht, der Brexit die Kulmination dieser Bedrohung. Wie immer sind es Populisten, die Ängste schüren, obwohl Macrons Traktat an dieser Stelle so mancher rechter Schwarzmalerei und „Wir gegen Die“-Polemik den Rang abläuft. Damit jeder Europäer sich ein eigenes Bild von der tiefen Krise und den Rettungsvorschlägen des französischen Staatspräsidenten machen kann, ist der Text in allen Sprachversionen der Mitgliedsländer verfügbar. Manche spotten womöglich, weil ihm daheim im Angesicht fallender Zustimmungswerte und Gelbwestenprotesten keiner mehr zuhört.

17.3.2019
NWO
Gelbewesten
Frankreich
Deutsch.RT: Emmanuel Macron verurteilt Gewalt bei "Gelbwesten"-Protesten: Randalierer wollen Republik zerstören

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die erneute Gewalt bei Protesten der "Gelbwesten"-Bewegung scharf verurteilt. Was am Samstag auf der Prachtmeile Champs-Élysées geschehen sei, könne man nicht mehr als Demonstration bezeichnen. "Das sind Menschen, die die Republik zerstören wollen, auf die Gefahr hin, zu töten. Jeder, der dort war, war daran beteiligt", erklärte der Präsident am späten Samstagabend.

17.3.2019
NWO
Pharma
Cannabis
Deutsch.RT: Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein

Die Nachfrage nach Cannabis auf Rezept hat nach Ansicht der deutschen Drogenbeauftragten nicht nur rein medizinische Gründe. "Uns ist vollkommen klar, dass es Druck von Patienten gibt, denen von Lobbyisten eingeredet wird, dass Cannabis immer die beste Medizin ist", sagte Marlene Mortler der Deutschen Presse-Agentur am Rande einer UN-Drogenkonferenz in Wien. Diese seit zwei Jahren in Deutschland erlaubten Arzneimittel seien für manche Patienten sinnvoll, aber "nicht die erste Wahl".

17.3.2019
NWO
Merz
Deutsch.RT: Neuer Chef der Jungen Union: Kuban wünscht sich Merz im Kabinett

Der neue Vorsitzende des Nachwuchses von CDU und CSU will den Mutterparteien Beine machen. Mit einer konservativ gefärbten Rede hat er die Junge Union überzeugt. Kuban stellt klar: Er will kein Leisetreter sein und wieder an "40 plus X" anknüpfen.

Der neue Vorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, hat sich für einen Wechsel von Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz ins Kabinett ausgesprochen.

Ich würde mir wünschen, dass Friedrich Merz Teil des Bundeskabinetts wird. Das muss mit ihm besprochen werden", forderte Kuban in einem dpa-Gespräch.


17.3.2019
Asyl
Terror
Fake-News
NWO
Danisch: Zwei Dorfpolizisten

Auch interessant zu lesen, wie der Attentäter von Christchurch gefasst wurde.

Zwei zwar erfahrene, aber doch einfache Vorstadt-/Dorfpolizisten waren gerade auf einer Schulung zum Umgang mit bewaffneten Tätern. (!)

Da kam der Notruf rein, dass alle Polizisten nach dem Attentäter fahnden sollten, aber es war nicht bekannt, wo.

Die beiden hatten – anscheinend so eher zufällig – ihren Dienstwagen mit Bewaffnung dabei. Sind dann auf eigene Faust losgefahren und haben sich gedacht, dass wenn sie jetzt der Terrorist wären, dann würden sie nicht Richtung Innenstadt, sondern raus fahren und sind dann da einfach mal abseits rumgefahren. Und haben den dann tatsächlich entdeckt. Kam ihnen gerade entgegen.


17.3.2019
Asyl
NWO
Gegenterror
Danisch: Das Geschwätz des Mascolo

Wie bei jedem Terroranschlag kann man auch dieses Mal wieder beobachten, dass unsere Medien, vor allem die öffentlich-rechtlichen, hauptsächlich damit beschäftigt sind, uns einzuimpfen, es zu „framen”, was wir davon zu denken, zu meinen, zu halten haben. Es geht nicht mehr um Nachrichten, es geht um Meinungsausrichtung, Meinungsynchronisation.

Oder Meinungsaustausch, wenn man so will. Die eigene Meinung wird einem gegen die von den Medien vorgegebene ausgetauscht.

Eigentlich weiß hier keine Sau, was in Neuseeland passiert ist.


17.3.2019
NWO
EU
Politaia: EU-Kommission hat erneut Angst vor „Desinformation“ – vor der Europawahl

Die EU hat angeblich „Angst“ oder „Sorge“ vor der „Desinformation“ aus Anlass der Europawahl im Mai oder auch im Zusammenhang mit George Soros. Dies berichteten wir verschiedentlich und benannten in einem Beitrag den Umstand, dass die Desinformation zumindest bezogen auf die russische Seite quasi widerlegt ist. Dennoch möchte die EU nun mehr machen….

Etat von 1,9 Mios wir aufgestockt


17.3.2019
NWO
Energiewende
Watergate: AUFGEDECKT: MERKEL-Energiepolitik Enteignung von Verbrauchern

Der Publizist Gabor Steingart, vormals für das „Handelsblatt“ tätig, hat in seinem „Morning Briefing“ nun die Energiewende von Angela Merkel bilanziert. Eine der großen Hinterlassenschaften der Wendekanzlerin. Die Energiewende würde bei den Energiekonzernen Werte vernichten. Bei den Stromkunden würden die Preise nach oben getrieben werden. Und die Natur zahle ebenfalls. Denn auf den Flächen, die für die Trassenführung geräumt würden, würde die Natur zerstört. Ziel der Energiewende, für die also schon drei Parteien zahlen ist es, das „klimaschädliche“ CO2 zu beseitigen oder zumindest dessen Ausstoß zu reduzieren.

16.3.2019
NWO
Planwirtschaft
Epochtimes: „Öko-Planwirtschaft“ statt Flexibilität: Verkehrsminister kritisiert Pläne für Klimaschutzgesetz

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erteilt den Plänen von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) für ein Klimaschutzgesetz eine Absage. „Die ersten Pläne von Frau Schulze für ein Klimaschutzgesetz kann ich nicht akzeptieren. Dafür kann es keine Zustimmung der Union geben“, sagte Scheuer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

„Ich bin gegen starre Jahresvorgaben für jedes Ressort zur Reduzierung von Emissionen. Das ist Öko-Planwirtschaft.“ Scheuer sagte, erforderlich sei Flexibilität, „weil wir Innovationssprünge im Verkehr nutzen wollen, von denen wir aber nicht genau wissen können, wann sie eintreten“.


16.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Revolution in Mode: Wie junge Menschen mit westlichem Geld für Staatsstreiche fit gemacht werden

Im Rahmen des Kampfes gegen einen vermeintlichen russischen Einfluss finanzieren die USA unter anderem Schulungen für Jugendliche mit dem Ziel, weitere Farbrevolutionen vom Zaun zu brechen. Armenien wurde jüngst zum Veranstaltungsort eines solchen Seminars.

In Jerewan fand das sogenannte CampCamp-Seminar des Prague Civil Society Centre statt. Es handelt sich hierbei um eine Organisation, die gemäß dem US-Gesetz "Countering America's Adversaries Through Sanctions Act (Deutsch etwa: Gesetz zur Abwehr der Feinde Americas durch Sanktionen)" von den Vereinigten Staaten finanziert wird. Artikel 254 des Dokuments sieht für die Jahre 2018 und 2019 Geldmittel in Höhe von 250.000 Dollar für die "Bekämpfung des russischen Einflusses" vor. Der angebliche "russische Einfluss" soll sich nach Ansicht der US-Politik auf die Länder der NATO und ihre potenziellen Mitglieder - Georgien, Moldawien, Kosovo, Serbien und die Ukraine erstrecken.


16.3.2019
NWO
Marxismus
Wichtig
Danisch: Tödliche Soziologie – Tödlicher Marxismus – Tödliche Dummheit

Seit einiger Zeit Dauerthema in diesem Blog: Der Wahnsinn Soziologie – Marxismus – Geisteswissenschaften, mit Wurzel in der Frankfurter Schule. Die Praxis, marxistische Ideologie als Wissenschaft auszugeben, der poststrukturalistische Hirnriss, die verschiedenen Varianten des Marxismus und die Versuche, Klassenkämpfe anzuzetteln.

16.3.2019
NWO
Medicate
Epochtimes: Die marxistischen Wurzeln von „Medicare for All“

Vorbemerkung: Das US-Krankenversicherungssystem ist mit dem deutschen System kaum vergleichbar. Es basiert hauptsächlich auf Privatversicherungen, teilweise durch die Arbeitgeber übernommen. Arbeitslose oder Geringverdiener sind für Notfallbehandlungen staatlicherseits über Medicaid wenigstens grundabgesichert. Rentner und Behinderte sind zum Teil über das steuerfinanzierte Medicare-System versichert. Ein kurzer Überblick findet sich in der Wikipedia unter Medicare.

Die Versicherung nach „Obamacare“, die eine kostengünstige Krankenversicherung für jedermann versprach, ist wegen einer durch sie selbst verursachten Kostenexplosion gescheitert. Der Ruf nach bezahlbaren Versicherungen für Alle ist in den USA laut. Hier sehen jetzt die marxistisch geprägten Politiker der DSA (entspricht der deutschen Linken) ebenso wie die Demokraten eine Chance, ihre Kontrolle über die Bevölkerung und über die Medizinindustrie durch eine staatlich betriebene, steuerfinanzierte, Ein-Kostenträger-Versicherung auszubauen. Auf diesen Prämissen basiert der Kommentar von Gastautor Trevor Loudon.


19.3.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Der Wahnsinn: Wie Deutschland sich sein eigenes Geld leiht….

Die Euro-Staaten kaufen sich gegenseitig ihre Anleihen ab und treiben damit die Schulden hoch. Diese, wie Kritiker meinen, Wahnsinnige Schuldenpolitik belegt nun eine Anfrage der „Linken“ im Bundestag. Die beschäftigte sich mit der Frage, wer welche Anteile an den deutschen Staatsanleihen hält, wer also die Schulden, die von der „Deutschen Finanzagentur“ verwaltet oder organisiert werden, eigentlich finanziert.

Privathaushalte kaufen immer weniger Anleihen….


19.3.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Eine „Deutsche Bank“: Wie Ihr Geld jetzt schon verplant wird….

Die Deutsche Bank ist an den Finanzmärkten inzwischen je nach Aktien-Tageskurs für etwa 16 bis 17 Milliarden Euro zu haben. An sich ein vergleichsweise günstiger Preis, wäre die Deutsche Bank noch halbwegs so stark wie einst. Doch sie liegt in Trümmern. Das jedenfalls meinen einige Beobachter und Analysten und sind der Ansicht, die Bank werde die nächste Finanzkrise nicht überleben. Sie gilt als „Derivate“-Bank, die zahlreiche Papiere herausgegeben hat, hinter denen keine realen Werte stehen, sondern Termingeschäfte und teils reine Preiswetten. Angeblich sind diese Geschäfte jeweils gut abgesichert. Dennoch: Das Volumen der Derivate bei der Deutschen Bank umfasst gleich mehr als 45 Billionen Euro. Eine unvorstellbare Zahl.

Commerzbank kann eingreifen


16.3.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Deutsch.RT: Frankreich: Gewalttätige Zusammenstöße zwischen Gelbwesten und Polizei

In Frankreich ist es wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Gelbwesten-Demonstranten und Polizeikräften gekommen. Für den sogenannten "Akt 18" der Gelbwesten-Bewegung hatten die Demonstranten ein Ultimatum an Macron gestellt.

Vor allem an der berühmten Champs-Élysées in Paris kam es zu Gewaltausbrüchen. Die Bereitschaftspolizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Menge zu zerstreuen, von denen einige Feuerwerkskörper trugen.


16.3.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Italien möchte Gold verkaufen – die Rolle der EZB
Nach einem kürzlich vorgelegten Bericht möchte Italien – angeblich – Gold verkaufen. Die Goldreserven sollten für „Finanzoperationen“ des Landes verwendet werden könnten, die nicht mit der Europäischen Zentralbank (EZB) zu tun haben. Die EZB versorgt im Grunde Italien mit Geld, da sie die Anleihen des Staates indirekt aufgekauft hat.

16.3.2019
NWO
Armut
Neopresse: EU verarmt ihre Bürger: Obdachlosigkeit steigt

Immer schlechtere Nachrichten zur Wirtschaft in der EU. Nun wurde bekannt, dass die Obdachlosigkeit steigt. Darüber berichtet „Nordisch.info“. Nur Finnland und Norwegen, die skandinavischen Vertreter, haben es geschafft, die Obdachlosigkeit einzudämmen.

Finnland erfolgreich


15.3.2019
NWO
EU
Afrika
Schluesselkindblog: Die EU bereitet seit Jahren eine europäisch-afrikanische Wirtschaftszone vor

Es scheint, dass diese Idee eines Freihandelsabkommens zwischen der EU und Afrika, wie der Schengen-Zone, schon seit geraumer Zeit geplant und ausgeführt wird. Auch wenn der Plan theoretisch bereits erstellt wurde, ist die Durchführung jedoch eine andere Sache.

Ein Muster, das mir aufgefallen ist, ist der Trend zur Globalisierung durch die Gründung kontinentaler Gewerkschaften, indem Entwicklungsregionen zuerst und in der Folge zu einer überstaatlichen Gewerkschaft zusammengefügt werden.


15.3.2019
NWO
Brexit
Achgut: EU will zweites Brexit-Referendum

Gestern hat das britische Unterhaus für die Verschiebung des für Ende März geplanten EU-Austritts gestimmt. Sollten die Abgeordneten nächste Woche wider Erwarten doch noch für das von Theresa May mit der EU ausgehandelte Austrittsabkommen stimmen, wird die britische Regierungschefin die EU um eine recht kurze Verlängerung der Frist bitten – vorrausichtlich bis zum 30. Juni 2019.

Falls Mays Deal im dritten Anlauf erneut vom Unterhaus abgelehnt wird, wird die Premierministerin nächste Woche beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs wohl um einen sehr viel längeren Aufschub bitten. Wie der Brüsseler Korrespondent der britischen Tageszeitung „The Times“, Bruno Waterfield, schreibt, ist die EU grundsätzlich bereit, einer beträchtlichen Verlängerung der Frist zuzustimmen – etwa bis Ende 2020. Sie werde dies jedoch an gewisse Bedingungen knüpfen. Laut Waterfield ist Theresa May bereits in den vergangenen Tagen in privaten Gesprächen mit europäischen Regierungschefs und EU-Vertretern, darunter EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, über die Bedingungen unterrichtet worden. Im Wesentlichen wünsche sich die EU, dass die Verlängerung dazu genutzt wird, um entweder a) ein zweites Brexit-Referendum durchzuführen; b) den Brexit abzublasen oder c) einen sehr weichen Brexit-Deal zu verabschieden, bei dem Großbritannien im gemeinsamen Binnenmarkt und in der Europäischen Zollunion verbleibt.


15.3.2019
NWO
5 G
Epochtimes: Bericht: BND warnt vor Huawei-Beteiligung am 5G-Ausbau

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat die Bundesregierung laut „Spiegel“ vor einer Beteiligung des chinesischen Huawei-Konzerns am Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes gewarnt.

Die Sicherheitsexperten begründeten ihre Warnung mit einer „Gesamtwürdigung“ der Strategie Chinas, berichtete der „Spiegel“ am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Ihre Bedenken hingen auch mit dem chinesischen Geheimdienstgesetz zusammen. Es ermöglicht den Nachrichtendiensten, von allen „betroffenen Organen, Organisationen und Bürgern die erforderliche Unterstützung, Hilfe und Zusammenarbeit verlangen“ zu können.


15.3.2019
NWO
Terror
Merkel
Deutsch.RT: Mutmaßlicher Haupttäter des Moschee-Massakers in Neuseeland: Merkel auf Platz 1 seiner Todesliste

Dem Moschee-Massaker im neuseeländischen Christchurch fielen bisher 49 Menschen zum Opfer. Die Identität des mutmaßlichen Hauptattentäters ist bekannt. Vor seiner Tat verfasste er ein Manifest und eine Todesliste, in welchen er "Rache gegen muslimische Invasoren" schwor.

Mehrere australische Medienveröffentlichten bereits Informationen zu dem bisherigen mutmaßlichen Haupttäter, dem Australier Brenton Tarrant. Der 28-Jährige beschreibt sich in den Sozialen Netzwerken selbst als einen "normalen Mann" aus der unteren Arbeiterschicht mit einer "normalen Kindheit", der sich irgendwann entschloss, "die Zukunft meines Volkes zu sichern". Tarrant wird von den Nachbarn als ein sehr "höflicher junger Mann" beschrieben, der regelmäßig Sport trieb und Kinder in Athletik trainierte. Vor neun Jahren verlor er seinen Vater. Dieser verstarb an Krebs. Tarrant begab sich daraufhin auf eine Weltreise. Personen aus seinem Umfeld vermuten, dass er sich während dieser Zeit veränderte und radikalisierte.


15.3.2019
NWO
ach?
doch kein BGE?
Watergate: Katholische Kirche kritisiert Grundeinkommen für Arme in Italien

Die italienische Regierung hat ihre Wahlversprechen umgesetzt. Ab April können bedürftige italienische Bürger das sogenannte „Bürgergeld“ oder auch Grundeinkommen genannt beziehen. Italien will sozial Schwache unterstütze und die Arbeitslosigkeit senken. Die Mindestsicherung werde das Leben von fünf Millionen Italienern, die in Armut leben, verbessern, sagte Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio.

Seit Mittwoch können Italiener auf Postämtern und bei den Steuerberatungen der Gewerkschaften ihre Anträge auf ein staatliches Grundeinkommen stellen. Wer Anspruch auf finanzielle Hilfe nachweisen kann, erhält ab April ein monatliches Guthaben. Singles erhalten 780 Euro, Familien mit zwei Kindern 1.280 Euro.


14.3.2019
NWO
Weia
Deutsch.RT: "Wie man einen Juden erkennt": Polnische Zeitung schockt mit antisemitischem Aufmacher

Da dürften die Abgeordneten ihren Augen nicht getraut haben: Im Kiosk des Parlaments wurde eine Ausgabe der Wochenzeitung "Tylko Polska" mit der Schlagzeile "Wie man Juden erkennt" angeboten. Ziel des Artikels: Aufklärung über "Desinformationsaktivitäten der Juden".

von Timo Kirez

Die rechtsgerichtete polnische Wochenzeitung Tylko Polska ("Nur Polen") sorgt für einen handfesten Skandal in Polen, nachdem sie mit dem Aufmacher "Wie man einen Juden erkennt" titelte. Und auch die mitgelieferte Motivation hinter dem Artikel liest sich wie eine Reminiszens an dunkelste Zeiten: Der Leser solle anhand von "Namen, anthropologischen Merkmalen, Ausdrücken, Erscheinungen, Charakterzügen und Verhaltensweisen der Juden" besser die "Desinformationsaktivitäten der Juden" erkennen lernen.


14.3.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Der Zentralbanken-Marxismus – Auf dem Weg in die Katastrophe

Von Thorsten Polleit – Im „Manifest der Kommunistischen Partei“ aus dem Jahr 1848 nennt Karl Marx (1818-1883) zehn sogenannte „Maßregeln“ – despotische Eingriffe in die Eigentumsrechte –, die für die gesellschaftliche Umwälzung, die zum Kommunismus führen soll, notwendig seien. Maßregel fünf ist die „Zentralisation des Kredits in den Händen des Staats durch eine Nationalbank mit Staatskapital und ausschließlichem Monopol“. Eine überaus hellsichtige Forderung. Umso mehr, als in der Zeit, als Marx sie formuliert hat, Edelmetalle, Gold und Silber, Geld waren.

14.3.2019
NWO
Greta
Journalistenwatch: War klar – Klein Greta für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen

Jetzt könnte es eng für Donald Trump werden. Neben ihm (und natürlich vielen anderen) wurde nun auch die neue Ikone der Klimahysteriker für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hinter diesem „Attentat“ steckt laut „Bild“ der norwegische Parlamentsabgeordnete Freddy Andre Östvegard.

Mal abgesehen davon, dass dieser Preis, auch durch die Nominierung von Typen wie Obama und Arafat sowieso keine Bedeutung hat, zeigt diese mit Sicherheit erfolgreiche „Auszeichnung“, wie weit sich hier alles auf dem Planeten verschoben hat.

Das arme ideologisch missbrauchte Mädchen kann einem wirklich nur Leid tun.


14.3.2019
NWO
Merz
Die Unbestechlichen: Merz wift Bundesregierung mangelnden Einsatz für EU vor und zweifelt an Fortbestand der Koalition bis 2021

Berlin – Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat Zweifel geäußert, ob die Große Koalition bis zum Ende der Wahlperiode hält. „Diese Regierung kommt einfach nicht so richtig in einen normalen Arbeitsmodus. Vor allem die SPD hadert nach wie vor mit der großen Koalition“, sagte Merz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).Das mache die Sache natürlich „für alle Beteiligten enorm schwierig“. Ob das Bündnis bis 2021 Bestand habe, „werden wir spätestens nach den Europawahlen und nach den Landtagswahlen in Bremen, Brandenburg, Sachsen und Thüringen und mit der vorgesehenen Halbzeitbilanz zum Ende des Jahres sehen“, sagte der CDU-Politiker. „Wetten würde ich heute nicht darauf“, so Merz weiter.

14.3.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Backstop: Warum die Briten Mays Deal ablehen!

Aus der Serie, was deutsche Medien nicht berichten.

Die EU-Kommission ist in heuchlerischer Geknicktheit enttäuscht. Die deutschen Medien ergehen sich wieder in Chaos und Katastrophen-Szenarien, wobei sie seltsamerweise ein Szenario, das aus München, vom dortigen ifo-Institut stammt, vollkommen ignorieren. 

Alles wie immer.


14.3.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Mays Deal mit der EU ist gestorben
Obwohl die Abstimmung über das „EU-Instrument“, das dem Withdrawal-Agreement beigegeben wurde, um die Bedenken der Mehrheit des Unterhauses, nach denen das Protocol on Ireland und Northern Ireland der EU-Kommission eine Handhabe bereitstellt, um den Brexit zu untergraben und Nordirland faktisch aus dem Vereinigten Königreich zu lösen, noch aussteht, ist klar: Auch dieses Mal wird Theresa May keine Mehrheit im Unterhaus finden. Die DUP (10 Abgeordnete aus Nordirland) und ERG [rund 100 Tory-Abgeordnete] sowie Labour (245 Abgeordnete) haben bereits angekündigt, gegen den Deal zu stimmen. Beim letzten Mal wurde das Withdrawal-Agreement, das May aus Brüssel mitgebracht hat, mit einer Mehrheit von 230 Abgeordneten abgelehnt, dieses Mal werden die Verhältnisse kaum anders sein.

14.3.2019
NWO
Brexit
Science Files: No-Deal-Brexit unwahrscheinlich? Mitnichten

Im Englischen gibt es die Formulierung: To run down the clock.

Mehr oder minder kann man annehmen, was in London gerade geschieht, ist genau das.

Gestern wurde die Frage nach der Befindlichkeit der MPs gestellt, am deutlichsten im sogenannten Spelman/Dromey-Amendment. Darin ging es im Wesentlichen um diese Passage: “this House rejects the United Kingdom leaving the European Union without a Withdrawal Agreement and a Framework for the Future Relationship” Das Amendment wurde mit 311 zu 309 Stimmen angenommen, so dass die Britische Regierung nun weiß, dass 311 Abgeordnete die EU nicht ohne einen Deal verlassen wollen.


14.3.2019
NWO
Deutsch.RT: Neue Sprachregelung des US-Außenministeriums legitimiert Israels Annexion Palästinas und Golanhöhen

Im aktuellen Menschenrechtsbericht verwenden die USA nicht mehr den Begriff "besetzt" in Bezug auf die von Israel kontrollierten Gebiete Palästinas. Aufgezählt werden das Westjordanland und der Gazastreifen, aber auch die von Syrien militärisch entrissenen Golanhöhen.

In einem Bericht des US-Außenministeriums über die Lage von Menschenrechten auf der ganzen Welt im Jahr 2018 haben die USA beschlossen, die Worte, mit denen sie die Situation in den von Israel besetzten palästinensischen Gebieten beschreiben, zu ändern und sich für eine offenbar pro-israelische Sprachregelung entschieden.


14.3.2019
NWO
Korruption
Deutsch.RT: WikiLeaks: Deals und Geldflüsse zwischen Riad und London für Saudi-Sitz im UN-Menschenrechtsrat

Die Enthüllungsplattform WikiLeaks veröffentlichte ein neues Dokument, aus dem hervorgeht, dass Saudi-Arabien und Großbritannien sich zur Sicherung von Positionen bei der UN gegenseitig durch geheime Abstimmungen unterstützten. Dabei seien auch Gelder geflossen.

Im letzten Monat veröffentlichte die Enthüllungsplattform WikiLeaks ein Dokument mit dem Titel "Was WikiLeaks über David Cameron und die Konservativen enthüllt hat". Demnach sollten die Abstimmungen zwischen Riad und London sicherstellen, dass beide Länder in die UN-Organisation gewählt wurden. 

Möglicherweise haben sich die Briten diese Hilfe sogar bezahlen lassen. 100.000 US-Dollar für "Ausgaben aus der Kampagne zur Nominierung des Königreichs für die Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat"

14.3.2019
NWO
EU
Junge Freiheit: EU-Parlamentspräsident Tajani lobt Mussolini

BRÜSSEL. EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat sich lobend über den früheren italienischen Diktator Benito Mussolini geäußert. „Ich bin kein Faschist, ich war nie ein Faschist. Aber wenn wir ehrlich sein wollen, hat er Straßen, Brücken, Gebäude, Sportanlagen gebaut“, sagte Tajani laut der Nachrichtenagentur dpa dem Sender Radio 24.

„Wenn man ein historisches Urteil fällt, muß man objektiv sein“, mahnte der Politiker von Silvio Berlusconis Partei „Foza Italia“, die Teil der EVP-Fraktion ist, die von Manfred Weber (CSU) geführt wird. Mussolini habe vor der Einführung der Rassengesetze und vor der Kriegserklärung „an die ganze Welt“ eben auch „einige positive Dinge getan“, stellte Tajani klar.

Kritik von den Sozialdemokraten


14.3.2019
NWO
Brexit
Junge Freiheit: Votum gegen den Wählerwillen

Das Mandat der Wähler war eindeutig: Die Briten haben sich im Juni 2016 für einen Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Das bedeutet: Raus aus der Zollunion, raus aus dem gemeinsamen Binnenmarkt, weg von der Brüsseler Fremdbestimmung! Eine knappe Mehrheit der Abgeordneten des Unterhauses hat diesen Wählerwillen gestern mit Füßen getreten.

Die Absage an einen Austritt ohne Abkommen mit der EU ist aber nicht nur aus demokratietheoretischer Sicht problematisch. Mit dem absurderweise auch von Premierministerin Theresa May befürworteten „Nein“ haben die Abgeordneten auch die Verhandlungsposition der eigenen Regierung gegenüber Brüssel massiv geschwächt.

Gandenfrist für May bis Mai?


14.3.2019
NWO
Datenschutz
Epochtimes: Norbert Häring: Was mit unseren Daten in den USA passiert

"Dass Google, Microsoft, Facebook und die US-Regierung Datenschutzbestimmungen einhalten oder die Finger von unseren Daten lassen müssen, darf nicht einmal in Erwägung gezogen werden..." (Norbert Häring)

Nachdem der Europäische Gerichtshof das völlig ineffektive Safe-Harbour-Abkommen gekippt hatte, das den Strom europäischer Daten in die USA legalisierte, schloss die EU-Kommission 2016 schnell eine Nachfolgevereinbarung mit der US-Regierung namens Privacy Shield. Es garantiert angeblich Datenschutz nach europäischen Standards, wenn unsere Daten in die USA gehen. Ein neuer Bericht der Europäischen Datenschutzbehörde zeigt, was davon zu halten ist.

14.3.2019
NWO
Epochtimes: „Welt“-Journalist: US-Druck in Huawei-Frage ist richtig – Deutschland behandelt Sicherheitsfragen naiv

Bundeskanzlerin Merkel möchte weiterhin eine Beteiligung des höchst umstrittenen Huawei-Konzerns am Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland nicht ausschließen. Doch durch die Zusammenarbeit bekommt das kommunistische China einen Vorsprung in der digitalen Kriegsführung, der die Sicherheit Deutschlands und Europas gefährdet.

Berlin unterschätzt den Machthunger des chinesischen Regimes und ignoriert mögliche Gefahren für die Sicherheit des Landes bei einer Beteiligung des chinesischen Huawei-Konzerns am Ausbau des Mobilfunkstandards 5G in Deutschland.

14.3.2019
NWO
Türkei
Deutsch.RT: Europäisches Parlament stimmt für Aussetzung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Die niederländische Europaabgeordnete Kati Piri hielt am Mittwoch in Straßburg eine Pressekonferenz ab, nachdem das Parlament dafür gestimmt hatte, die Beitrittsgespräche mit der Türkei offiziell auszusetzen.

Insgesamt 370 Abgeordnete stimmten für die formelle Aussetzung der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. 109 stimmten dagegen, während sich 143 enthielten. Um die Beitrittsverhandlungen tatsächlich auszusetzen, wäre eine dementsprechende Einigung der EU-Mitgliedsstaaten notwendig.

14.3.2019
NWO
Orban
Junge Freiheit: Orbán entschuldigt sich bei EVP-Fraktion

UDAPEST. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat die Mitglieder der Europäischen Volksparteien (EVP) um Entschuldigung gebeten, sie als „nützliche Idioten“ bezeichnet zu haben. Mit diesem Lenin-Zitat habe er ihre Politik, aber nicht die Politiker persönlich kritisieren wollen, betonte er in einem Schreiben an die 13 Mitgliedsparteien der EVP-Fraktion im Europaparlament.

14.3.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Chefetage ist sauer: Think Tank Atlantic Council hat genug von Petro Poroschenko

Wenn der Atlantic Council schreibt, "die Ukraine braucht eine Veränderung", und man zufällig der Präsident ist, dann hat man ein großes Problem. Obwohl Poroschenko seit Jahren dasselbe macht, sieht der Think Tank erst jetzt die Zeit für ihn gekommen.

von Arthur Buchholz

Jahrelang gab es kein Zweifeln an ihm. Sein Konterfei tauchte überall auf. Er durfte alles behaupten, alles fordern. Keine Aktion war zu abwegig, als dass sie nicht von den westlichen Partnern abgenickt wurde. Doch so langsam ermattet der Lack des Petro Poroschenko. Seine Umfragewerte sind katastrophal, seine politische Bilanz ein Trümmerhaufen. Jetzt meldet sich auch das Management zu Wort und sendet mit Diane Francis' Beitrag deutliche Signale: Poroschenko muss weg!

Der Regime Change frisst seine Kinder


14.3.2019
NWO

Danisch: Meine Stellungnahme zu Uploadfiltern / Artikel 13 der Urheberrechtsreform
Kurz gesagt: Ich halte diese Urheberrechtsreform nicht nur für problematisch, sondern für eine Frechheit. Ich muss mir aber auch mal den Rest durchlesen, denn ich habe so den Verdacht, dass da noch mehr faule Eier drin sind, und man mit diesem Artikel 13 nur/auch vom Rest ablenkt. Mir erscheint das – gerade nachdem ich mich nun für diese Anhörung näher damit befasst habe – ziemlich korrupt. Da hat eine Lobby Gesetze nach ihren Wünschen geschrieben, sich die CDU vor den Karren gespannt und trampelt alles andere einfach nieder. Mir würde noch einiges mehr dazu einfallen, aber das würde sicherlich den Rahmen sprengen.

14.3.2019
NWO
Fake-News
Deutsch.RT: Fake News: UN dementiert israelische Berichte über angebliche syrische Angriffsdrohung

Zuerst berichtete "World Israel News" darüber, dann nahm es auch die "Jerusalem Post" auf: Syrien soll Israel mit einem Angriff gedroht haben, sollte Israel nicht die Besatzung der syrischen Golanhöhen beenden. Doch die entsprechenden Stellen bei der UN dementierten diese Anschuldigung.

World Israel News berichtete am 7. März als erste Zeitung über die angebliche Warnung des syrischen stellvertretenden Außenministers Faisal Mekdad, die er der Vorsitzenden der Organisation der Vereinten Nationen zur Überwachung des Waffenstillstands (UNTSO), Generalmajor Kristin Lund, übermittelt haben soll. Auch die auflagenstarke Zeitung Jerusalem Post übernahm diese Meldung einen Tag später und zitierte als Quelle World Israel News.


13.3.2019
NWO
Das Öl
Deutsch.RT: Maduro: Wir haben Beweise, dass USA für Cyberangriffe auf unser Stromnetz verantwortlich sind

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat gestern erklärt, dass nachgewiesen wurde, dass der Cyberangriff gegen das Stromnetz Venezuelas aus den USA erfolgte. Dies erklärte er bei einem Treffen mit seinem Kabinett in Caracas. Laut Maduro wurde der Angriff von Houston und Chicago aus gestartet.

"Es wurde nachgewiesen, dass es sich tatsächlich um einen Cyberangriff aus den Vereinigten Staaten handelte. Der Cyberangriff gegen das elektronische System, gegen das Telekommunikationssystem und gegen das Internet wurde von zwei US-Städten aus gesteuert. Die Zerstörung Venezuelas wurde vom Pentagon angeordnet, direkt vom SOUTHCOM", behauptete der Präsident.

13.3.2019
NWO
Wichtig
Epochtimes: 2019 ist das neue 1984

Adrian Norman kommentiert in diesem Beitrag Zensur und Sperrungen die, auch in den USA, hauptsächlich Verfechter konservativer Ansichten treffen. Beachten Sie dabei auch unsere Lesehinweise am Ende des Artikels, in denen Zensurbeispiele aus dem deutschen und europäischen Raum aufgelistet sind.

Innerhalb weniger Jahre könnten wir sagen: „Willkommen in einem ‚Schönen neuen Amerika‘ – einer dystopischen Freakshow. Einer Welt, in der die launischen Willkürlichkeiten einiger Weniger das Leben der Vielen bestimmen.“

Stellen Sie es sich als eine dunkle Existenz vor, in der gesichtslose, namenlose Autoritäten ungehindert Entscheidungen in Ihrem Namen und gegen Ihren Willen treffen können. Sie haben keine Wahl. Es gibt niemanden, der eine Petition einreicht, niemanden der Einspruch erhebt und niemanden der sich für Sie einsetzt.


13.3.2019
NWO
Epochtimes: Schriftsteller Reiner Kunze: Ich fühle mich nicht im Dunstkreis der AfD sondern einer wiederkehrenden DDR

Der deutsche Schriftsteller und DDR-Flüchtling, Reiner Kunze, ist einer der Erstunterzeichner des Aufrufs des „Verein Deutsche Sprache e.V.“ gegen eine genderideologisch motivierte Modifizierung der deutschen Sprache. Ihm und anderen Unterzeichnern des Aufrufs wird nun Rechtspopulismus vorgeworfen.

Der Aufruf des „Verein Deutsche Sprache e.V.“ (VDS) gegen eine ideologisch motivierte Modifizierung der deutschen Sprache unter dem Banner der „Geschlechtergerechtigkeit“ sorgte für einige kritische Schlagzeilen in der Presse.

Die „Süddeutsche Zeitung“  warf den Erstunterzeichnern vor, sich mit Ihrer Unterschrift nicht nur gegen „Gender-Unfug“ zu äußern, sondern „in den Dunstkreis der AfD zu begeben, die dieses Thema emotional instrumentalisiert“.

Der deutsche Schriftsteller und DDR-Flüchtling, Reiner Kunze, einer der namhaften Erstunterzeichner der Aktion sagte dazu laut „Tichys Einblick“:

„Ich las, ich hätte mich in den Dunstkreis der AfD begeben. Ich fühle mich tatsächlich in einer Art Dunstkreis – es ist der Dunstkreis einer mehr und mehr zurückkehrenden DDR, als dort die gleichen Methoden politischer Denunziation angewandt wurden.“


13.3.2019
NWO
Achgut: Der Denunziant ist ein Meister aus Deutschland

Jedes totalitäre System ist auf Mitläufer angewiesen. Jede Diktatur braucht Mitläufer, die das System von unten stützen, die vielen kleinen Rädchen im Getriebe des kollektiven Wahnsinns. So war es im Dritten Reich, und so war es in der DDR. Die Mitläufer mussten nur von braun auf rot umschalten, und schon durften sie wieder mitmachen. Nachbarn verpfeifen, die unbotmäßige Witze erzählten, ausländische Radioprogramme hörten oder Fluchtpläne schmiedeten. Die Vollendung des Mitläufers ist der Denunziant. In der nach unten offenen Skala der menschlichen Niedertracht belegt er einen der letzten Plätze, vor Kindesmissbrauch und hinter Zuhälterei.

13.3.2019
NWO
Brexit
Achgut: Wieder da, das perfide Albion
Je näher der Brexit heranrückt bzw. wegrückt, umso irrer wird die Berichterstattung über den Ausstieg der Briten aus dem großen europäischen Friedensprojekt. Was erlauben sich diese Geisterfahrer, deren einziger Beitrag zur Weltkultur in Backteig frittierte Fischfilets mit frittierten Kartoffelstäbchen sind? Die Briten sind nur zögerlich der EU beigetreten, und kaum waren sie drin, wollten sie wieder raus. 1984 handelte Margaret Thatcher mit der EU einen speziellen „Briten-Rabatt“ aus. So bekam GB etwa zwei Drittel seiner Nettozahlungen an die EU von der EU wieder erstattet.

13.3.2019
NWO
Achgut: USA bei Ölförderung auf der Überholspur

Die USA könnten bald Saudi-Arabien als weltgrößter Exporteur von Rohöl, Erdgaskondensaten und Erdölprodukten ablösen. Das berichtet der amerikanische Sender CNN mit Bezug auf einen aktuellen Bericht der Unternehmensberatung Rystad Energy. Laut CNN ist dies noch nie vorgekommen, seit Saudi-Arabien in den 1950er Jahren im großen Stil mit dem Export von Erdöl begann.

13.3.2019
NWO
Korruption
Ich fasse es nicht
Epochtimes: Wird Ursula von der Leyen Deutschlands erste Bundespräsidentin?

Seit der ersten Wahl im Jahr 1949 wurde das Amt des Bundespräsidenten bereits von zwölf Männern besetzt, aber noch keiner Frau. Nun hat die CDU drei Namen möglicher Kandidatinnen genannt.

In den Reihen der CDU wird offenbar schon jetzt über die Nachfolge für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) in 2022 nachgedacht. Angesichts der schwächelnden SPD gilt es als ziemlich sicher, dass das Amt von der CDU nach besetzt wird.

Für die kommende Wahl des Bundespräsidenten plant die CDU