vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher

Neue Weltordnung - New World Order  (NWO)
Manche sagen auch Kabale dazu, andere Deep State, wieder andere Eliten, sucht Euch was aus
aber sogar Putin und Trump haben es auf der Agenda.
War wohl nichts mit Verschwörungstheorie
neu geordnet am 16.11.2018


Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedrich Engels (an die Irische Befreiungsbewegung)


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


2011

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Alles-schallundrauch: Das Netzwerk der globalen Konzernkontrolle

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Hier findet Ihr eine nette Aufstellung über die Verflechtungen der WAHEN MÄCHTIGEN dieser Welt.

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

2016/2017
Die Propaganda-Matrix

Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Bericht­erstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­rolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.

In der folgenden Studie wird erstmals dargestellt, wie der CFR einen in sich weit­ge­hend geschlossenen, trans­atlantischen Informations­­kreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugs­punkte von Mitgliedern des Councils und seiner Partner­­organisationen kontrolliert werden.

Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informations­­matrix, die klassischer Regierungs­propaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert.


Hier nur ein kleiner Auszug aus der Recherche
Es ist mehr als erschreckend.:

Nebst den traditionellen Medien ist auch die Filmindustrie in Hollywood ein fester Bestandteil der CFR-Matrix, zumal die Chefs aller bekannten Filmstudios – von Disney über Universal bis 20th Century Fox – in den Council eingebunden sind. Deshalb erstaunt es nicht, dass Hollywood von American Sniper bis Zero Dark Thirty einen Propaganda­streifen nach dem anderen in die Kinos bringt und damit – zusätzlich zum Schulunterricht – das Welt- und Geschichtsbild breiter Bevölkerungs­schichten auf mehr oder weniger subtile Art und Weise beeinflusst.

Die Filmstudios agieren dabei nicht unabhängig von den übrigen Akteuren der CFR-Matrix: Gemäß kürzlich veröffentlichten Dokumenten haben Pentagon und CIA die Drehbücher von mindestens 800 Kinofilmen und über 1000 TV-Produktionen bis in einzelne Dialoge und Figuren hinein bearbeitet, um dem Publikum die gewünschten Botschaften und Stereotype zu vermitteln.

Noch ein kleines Vorwort an unsere Politiker, Beamten, Amtspersonen und auch an ein paar Wichtigtuer!
Sie glauben doch nicht ernsthaft, daß Sie, ja, genau Sie, zu den Auserwählten gehören werden, die in der NEUEN WELTORDNUNG auch nur irgend etwas zu melden haben?
In einer NEUEN WELTORDNUNG, deren Ziel es ist, die Menschheit auf 500 Millionen Exemplare zu reduzieren? Deren Ziel es ist viele Leibeigene heran zu züchten für die sogenanten Eliten und Bilderberger? Ah, merke gerade, da wird ein Begriff gerne verwechselt und verwässert. Mit Eliten ist nicht unsere Politkaste ursprünglich gemeint, sondern die, die Fäden der Polit-Marionetten ziehen. Aber das gehört auch wieder zu dem Thema Manipulation der Öffentlichen Menung. Und deren Eitelkeit hat es sehr wohl genährt.
Nun, noch einmal, keine Sorge: SIE werden auf gar keinen Fall dazu gehören. Dort in diesen Regionen werden nämlich INTELLIGENTE Menschen gesucht und kein billiges Herdenvieh, das nur mitblöken kann mit der Herde!
Das mitblöken haben viele Politiker ja ALTERNATIVLOS des Öfteren bewiesen. Ich finde es immer lustig, wenn einer der Clowns ein Schlagwort sagt und alle Anderen meinen, sie müssen dieses Wort nachplappern. Ohne Hirn und Verstand! Nachhaltigkeit ist eines der Wörter zum Beispiel.....übrigens, einer der Punkte, an denen man erkennen kann wie intelligent ein Mensch ist (Psychologie erstes Semester)
Hier ist mir was Schönes zugetragen worden.
Erkennen wir das nicht in unserer derzeitigen Weltgeschichte?

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)


1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben

2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. (!)

Alles nach Plan!

Hier sind als erstes einige Artikel, von denen ich glaube, daß sie zu dem Hauptthema gehören, weiter unten aufgeführt.
Aber es kristallisiert sich heraus, daß EINIGE wichtige Weltpolitische und aber auch kleinere Gegebenheiten alle zu einem Hauptstrang führen. Um das zu erkennen braucht man nicht einmal paranoid zu sein!

Meine Kommentare zu diesem Thema werden noch folgen, weil das genau mit einigen anderen Seiten hier auf dieser Homepage eng zusammenhängt!
Hier gehören zu diesem Thema ebenfalls die legendären Bilderberger sowie Monsanto und andere Gen-Manipulatoren.

Diese Seite beinhaltet meine Meinung, die ich mir nach meinen Recherchen gebildet habe. Obwohl das Recht der freien Meinungsäußerung heftig unterwandert wird, siehe Heiko Maas und seine Machenschaften, werde ich mir natürlich erlauben diese Seite weiter zu führen.
Übrigens, eine Klage im kleineren Rahmen (Betreff freie Meinungsäußerung und angebliche Beleidigungen) läuft bereits gegen mich! Dies ist einer der Gründe, warum dieses Mammutwerk am entstehen ist.
Autor: Thomas Wunderlich



Im Folgenden eine wunderbare Zitatsammlung aus dem Sozialismus, aber so, wie Sozialisten es auf gar keinen Fall hören wollen (und mal ganz ehrlich, erinnert uns das nicht an etwas aus der Neuzeit?):
„Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit ihren unlauteren Gehältern, mit ihrer Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen, dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören.” - Adolf Hitler, Rede zum 01.05.1927




„Sozialist sein: das heißt, das Ich dem Du unterordnen, die Persönlichkeit der Gesamtheit zum Opfer bringen. Sozialismus ist im tiefsten Sinne Dienst. Verzicht für den Einzelnen und Forderung für das Ganze.“ - Joseph Goebbels, Michael 1929

Hier das wohl beliebteste "Zitat" von Goebbels: "Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt."

„Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links, das Sozialistische mindestens so betonend wie das Nationalistische.“ - Adolf Eichmann, Memoiren 1961
„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.” - Joseph Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931

„Wie wollen es nicht mehr dulden, dass der deutsche Arbeiter der Proletarier der Nation ist - darum sind wir Sozialisten. Wir wollen es nicht mehr zulassen, dass die Deutsche Nation der Proletarier der Welt ist, darum sind wir Nationalisten. Und weil wir in diesen beiden Aufgaben den einmaligen geschichtlichen Sinn deutscher Zukunft erblicken, der nur insgesamt gelöst werden kann, darum nennen wir uns Nationalsozialisten.“ - Joseph Goebbels (Appell an die Nation 1932)




Ich darf aus dem Faust zitieren (leicht gekürzt):
MEPHISTOPHELES.
Schon gut! nur dauert es nicht lange.
Mir ist für meine Wette gar nicht bange.
Wenn ich zu meinem Zweck gelange,
Erlaubt Ihr mir Triumph aus voller Brust.
Staub soll er fressen, und mit Lust
DER HERR. Du darfst auch da nur frei erscheinen;
Ich habe deinesgleichen nie gehaßt.
Von allen Geistern, die verneinen,
Ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.
Des Menschen Tätigkeit kann allzuleicht
erschlaffen,
Er liebt sich bald die unbedingte Ruh;
Drum geb' ich gern ihm den Gesellen zu,
Der reizt und wirkt und muß als Teufel schaffen.
Oder darf es ein wenig Prophzeiung sein?
Die Zahl 666, wenn sie im Zusammenhang des 13. Offenbarungskapitel in Verbindung mit Daniel 7 studiert wird, deutet unmissverständlich auf den römischen Papst hin, „der Zeit und Gesetz geändert“ hat und der „freche Reden gegen den Höchsten führen wird“ (Daniel 7,24.25), „auf seinen Köpfen Namen der Lästerung“ (Offenbarung 13,1). Die Zahl 666 ist gemäß Offenbarung 13,15-18 das Malzeichen des Tieres. (Zum besseren Verständnis, was das "Malzeichen des Tieres" im Unterschied zum "Siegel JAHUWAH" bedeutet, lies bitte: "Das Siegel des Allmächtigen Schöpfergottes").



Eigener Kommentar: Aber in allen Schriften steht etwas ähnliches....es gibt noch mehr Stellen in der Bibel und in anderen Prophezeiungen. Aber es ist noch abzuwenden....
Zitat Josef Pulitzer
Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt.
Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen.
Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

Zu dem Thema NWO und anderen Schikanen der Eliten gehören auch die Seiten:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - das gehört zur Neuen Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Impfpflicht


Und hier der Hammer! Der neue Gag unserer neuen Diktatoren:

Die Stammtischkrieger um gegen die Meinungsfreiheit vorzugehen
www.berlinjournal.biz/antifa-gruene-spd-buendnis-gegen-die-afd/



Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

DSGVO – Sie brauchen Hilfe?          eMail: Info@CTRL-ALT-N.de
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, den Ansprechpartner und die beste Zeit für einen Anruf. Sorry, wir sind bald etwas überlastet.
Wir bieten Ihnen eine IT-Beratung zu dem neuen EU-Datenschutzgesetz an. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Erst einmal: Don´t Panic! Das meiste ist reine Panikmache!

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2018


30.10.2018
NWO
wie gesagt...
Anonymousnews: Willy Wimmer warnt vor Transatlantiker Friedrich Merz als Merkel-Nachfolger

Friedrich Merz ist einer der Kandidaten, der bereit steht, um Angela Merkels Nachfolge anzutreten. Der Vorsitzende der Atlantik-Brücke und Aufsichtsratschefs des kriminellen Finanzgiganten BlackRock wird von CDU-Urgestein und Ex-Staatssekretär Willy Wimmer außerordentlich kritisch gesehen. In folgendem Kommentar, legt Wimmer dar, warum Merz in seinen Augen eine Katastrophe für Deutschland ist.

„Die Kandidatur von Merz für den Parteivorsitz ist von langer Hand vorbereitet und am Samstag letzter Woche finalisiert worden. Vertraute im Lande wurden darüber unterrichtet, daß er im Fall einer Abwahl von Bouffier noch am Sonntagabend seine Kandidatur zum Parteivorsitz ankündigen werde, ansonsten zwei Wochen Bedenkzeit vorziehe.


30.10.2018
NWO
Asyl
Die Unbestechlichen: Jörg Meuthen zu UN-Migrationspakt & Co: „Merkel ist nun also auf der Zielgeraden ihres Irrsinns angekommen“

In den Medien wird derzeit eine Sache totgeschwiegen, die für Deutschland existenziell werden dürfte. Es handelt sich um den sogenannten “Globalen Migrationspakt”, und dieser würde Migranten aus aller Welt sehr weitgehende Rechte für ihre Migration nach Deutschland zusichern, so Jörg Hubert Meuthen.

Meuthen schrieb auf Facebook:

Es geht jetzt also nicht mehr nur um die sogenannten “Flüchtlinge”, die in dem Moment schon keine mehr sind, wo sie das erste Mal sicheres Territorium unter ihren Füßen haben.

Nein, diesmal machen die Vereinten Nationen das ganz große Fass auf: Es geht um ALLE auf der Welt, die in irgendeiner Form das Bedürfnis verspüren, ihre Heimat zu verlassen, um in ein anderes Land einzuwandern.
Zum Beispiel nach Deutschland.


30.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Polen und Italien sprengen die EU

Weil sie sich gegen das Brüsseler Zwangskorsett sträuben, werden Polen und Italien von den Eurokraten attackiert. Doch die stolzen Völker reagieren nicht mit Unterwerfung, sondern mit Widerstand – und könnten die EU so auch sprengen.

(Von Dr. Hans-Jürgen Klose)

Wenn man die Presse liest, kommt man zu der Ansicht, die EU kämpfe gegen alles was sich „rechts“ nennt. Zuerst Ungarn, weil die lieber unter sich bleiben wollten und Emigranten abwiesen, und jetzt gehen auch Italien und Polen gegen den Zügel. Haben wir jahrelang Polen das Geld hinterhergeworfen, damit nun der Polexit eingeleitet wird? Die PiS hat in Polen auf Regierungsebene die absolute Mehrheit. Bei den landesweiten Regionalwahlen am gestrigen Sonntag wird sie ihre Macht bis auf Bürgermeisterebene herunter zementiert haben. In Italien, Polen und Ungarn stehen die Bevölkerungen hinter ihren Regierungen – und das umso deutlicher, je entschiedener die sich gegen die EU auflehnen.


30.10.2018
NWO
naja, ich bring das mal zur Kenntnissnahme
Anonymousnews: Rassisches Advokatentum – Nur ein vereintes Streben der Weißen sichert eine erfolgreiche Zukunft

Wir wollen ob des Vorangegangenen noch einmal rekapitulieren. Der Angriff auf Europa und die USA ist kein Angriff, der in seinem Fundament kulturbedingt ist, ebensowenig wie er religiös bedingt ist. Um diesen Angriff zu verstehen, bedarf es eines profunden Rassenverständnisses. Die Puppenspieler hinter dem Vorhang der Weltbühne, die sich einen Schutzwall aus Hochfinanz und Internationalismus errichtet haben, überschwemmen die Länder der weißen Rasse mit Fremdrassigen unter gleichzeitiger Zersetzung der Moral und Kultur der weißen Völker.

Trifft es manche Völker auch besonders hart, wie etwa das Deutsche, welches den groteskesten Schuldkult stemmen muß, so findet sich doch für jedes Volk die passende Ausrede, mit welcher die natürlichen Verteidigungsmechanismen mittels moralischer Erpressung ausgeschaltet werden sollen – bei den Deutschen die Juden, den Engländern und Franzosen die Kolonien, bei den Amerikanern die Negersklaven. Diese vermeintlichen, unverzeihlichen und schlimmsten aller Schandtaten, deren unglaublich bösartiger Charakter gewiß erst noch detaillierter nachgewiesen werden müßte, ehe man sie in brauchbare Lehrbücher aufnehmen könnte, dienen dem Zweck, auf allen erdenklichen Ebenen der weißen Rasse zu schaden.


30.10.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Trump baut Truppen an Grenze zu Mexiko auf – und stellt Migranten Zeltlager in Aussicht

US-Präsident Donald Trump macht seine Drohung wahr und schickt Tausende Soldaten an die Grenze zu Mexiko. Sie sollen Migranten aus Mittelamerika abschrecken. Trump sagt, sollten die Migranten doch die USA erreichen, würden sie in Zeltstädten festgehalten.

Zur Abschreckung Tausender Migranten aus Mittelamerika schicken die USA mehr als 5200 weitere Soldaten an ihre Grenze zu Mexiko. Sie würden bis zum Ende der Woche an der Südgrenze stationiert, sagte US-General Terrence O’Shaughnessy im Pentagon.

Diese Kräfte sollten die Grenzschutzbehörde CBP unterstützen und die gut 2000 Soldaten der Nationalgarde verstärken, die bereits an der Grenze eingesetzt sind. Derzeit marschieren Tausende Migranten in Richtung der US-Grenze.


30.10.2018
NWO
Epochtimes: Merz kündigt offiziell Kandidatur für CDU-Vorsitz an

Der frühere CDU-Politiker Friedrich Merz hat seine Kandidatur für den Parteivorsitz am Dienstag offiziell bestätigt.

Wörtlich ließ sich Merz in einer schriftlichen Erklärung wie folgt zitieren: „Ich habe mich nach reiflicher Überlegung und nach zahlreichen Gesprächen entschieden, auf dem Bundesparteitag in Hamburg für den Vorsitz der Christlich Demokratischen Union Deutschlands zu kandidieren. Wir brauchen in der Union Aufbruch und Erneuerung mit erfahrenen und mit jüngeren Führungspersönlichkeiten. Ich bin bereit, dafür Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig alles zu tun, um den inneren Zusammenhalt und die Zukunftsfähigkeit der CDU Deutschlands zu stärken.“
Wie ich schon einmal erwähnte. Diesen Spielzug nennt man Bilderberger-Rochade.


30.10.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: AfD-Bundessprecher Meuthen mit gewagter These: Grüne nicht "pazifistisch", sondern "sozialistisch"

Nach den Landtagswahlen in Hessen konnten sowohl Bündnis 90/Die Grünen als auch die AfD ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Bei der Bundespressekonferenz kritisierte AfD-Bundespressesprecher Jörg Meuthen die Grünen scharf. Diese seien "sozialistisch", während die AfD "bürgerlich" sei.

Durch den jüngsten Wahlerfolg in Hessen, bei dem die AfD gut 13 Prozent der Stimmen auf sich verbuchen konnte, ist die Partei nach fünfeinhalb Jahren nunmehr in allen 16 deutschen Landtagen vertreten. Ein Erfolg der den Konkurrenten von Grünen, FDP und Linken derzeit nicht vergönnt ist.
Was soll an dieser These gewagt sein?


29.10.2018
NWO
Deutschland
Epochtimes: W. Wimmer: „Merz bedeutet, die CDU völlig als Ableger amerikanischer Poilitik der Globalisten bewerten zu müssen“

Die Spatzen pfeifen es seit einer Stunde von den Dächern, dass Friedrich Merz bereitsteht, die Nachfolge von Angela Merkel als CDU Parteivorsitzender zu übernehmen. CDU-Urgestein Willy Wimmer ist nicht begeistert und schickte uns einen Kommentar.

„Die Kandidatur von Merz für den Parteivorsitz ist von langer Hand vorbereitet und am Samstag letzter Woche finalisiert worden. Vertraute im Lande wurden darüber unterrichtet, daß er im Fall einer Abwahl von Bouffier noch am Sonntagabend seine Kandidatur zum Parteivorsitz ankündigen werde, ansonsten zwei Wochen Bedenkzeit vorziehe.

Eine Kandidatur von Merz bedeutet, die CDU völlig als Ableger amerikanischer Poilitik der Globalisten bewerten zu müssen. Die amerikanischen Herrschaftsinstrumente liegen bei Friedrich Merz mit dem Chefposten bei der Atlantik-Brücke und der Funktion des Aufsichtsratschefs des Finanzgiganten BlackRock klar auf der Hand.


29.10.2018
NWO
Wirtschaft
Epochtimes: Lautlose Übernahme? – Eine ernste Warnung an alle

Es geht um den “Aufstieg der Zombie-Firmen” dem die BIZ in ihrem Quartalsbericht von Ende September ein eigenes Kapitel widmet. Zombies in diesem Sinn sind hoch verschuldete und über einen längeren Zeitraum unrentable Firmen, die ihre Kreditzinsen nur dadurch stemmen und überleben können, dass entweder Kredite verlängert, neue Kredite aufgenommen oder die Zinsen abgeschafft werden. In einem natürlichen nicht manipulierten Marktumfeld würden sie im Rahmen natürlicher Bereinigung via Insolvenz verschwinden (vertrocknen).

Zombie-Unternehmen entstehen dann, wenn Banken das Ausfallrisiko von Unternehmenskrediten nicht einpreisen und Kredite vergeben oder verlängern, von denen sie wissen, dass sie möglicherweise nie bedient werden oder aber dann, wenn Unternehmen sich übermäßig verschulden können, weil Kredite nichts mehr oder nur sehr wenig kosten (Null- und Niedrigzinsen).


29.10.2018
NWO
Grins
Epochtimes: Weißes Haus: Rückzugspläne Merkels „interne Angelegenheit“

Die US-Regierung wird weiterhin mit Angela Merkel zusammenarbeiten und "diese Beziehung fortentwickeln". Ihre Ankündigung sei eine "interne Angelegenheit für die Kanzlerin und das deutsche Volk".

Sprecherin Sarah Sanders kündigte am Montag in Washington an, dass die Regierung von Präsident Donald Trump weiter mit Merkel zusammenarbeiten und „diese Beziehung fortentwickeln“ wolle. Näher äußerte sie sich zu der Entscheidung Merkels nicht.
Das Ploppen der Sektkorken war bis hierher zu hören

29.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Jemenitischer Analyst: Saudi-Arabien hat sich im Jemen verrannt und wird Krieg nicht gewinnen

Im Interview mit RT Deutsch erklärt ein jemenitischer Analyst, warum Saudi-Arabien den Krieg in Jemen nicht gewinnen kann. Er skizziert die eigentlichen Gründe für den Krieg und warum Riad zunächst sogar die Huthis unterstützte, bevor sie heute vehement bekämpft werden.

RT Deutsch hat mit Mareb al-Ward gesprochen. Er ist jemenitischer Journalist und politischer Analyst, der für mehrere arabische Medien wie das Nachrichtenblatt al-Arab als Kriegsberichterstatter aus der Stadt Taizz über den Krieg in seinem Land berichtet. Das Interview wurde von RT Deutsch-Redakteur Ali Özkök geführt.

Im Februar 2015 lösten die Huthis das Parlament in Sanaa auf und übernahmen die Macht. Was war der Hintergrund dieser Entwicklung und was erklärt die Schwäche der Hadi-Regierung?


29.10.2018
NWO
Anonymousnews: Volksbanken in Deutschland sterben aus – Monopolkapitalismus schreitet weiter voran

Es liegt in der Natur des Kapitalismus und seiner „Wachstum-um-jeden-Preis“-Ideologie, dass sich das Kapital im fortgeschrittenen Stadium des kapitalistischen Systems immer weiter in immer weniger (privaten) Händen konzentriert und am Ende zu einem einzigen Monopol zusammenwächst, mit dessen Hilfe man die Gesamtheit aller Einzelvermögen samt Volkswirtschaft viel leichter kontrollieren kann.

Dass wir uns auf dem besten Wege hin zu diesem Zustand befinden, beweist aktuell ein Symptom, das immer häufiger durch die Nachrichten geistert. Das große Sterben der Volks- und Raiffeisenbanken. Diese Genossenschaftsbanken wurden einst im 19. Jahrhundert als staatliche Alternativen zu den international verflochtenen, privaten Großbanken gegründet und waren dafür gedacht, auch kleinen Leuten und der ländlichen Bevölkerung die Möglichkeit auf Kredite und Vermögensbildung zu gewähren.


29.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Frankfurt: “Nie wieder Deutschland” - 1.000 Linke protestieren gegen AfD-Landtagseinzug in Hessen

Während sich gestern Abend bei den Prognosen zur Landtagswahl in Hessen abzeichnete, dass die AfD ein zweistelliges Wahlergebnis einfährt, zogen in Frankfurt hunderte Gegner der Partei protestierend auf die Straße. Bei den Protestteilnehmern handelte es sich vorwiegend um Menschen aus der linken bis linksradikalen Szene.

Neben Antifa-Gruppierungen bewarb auch die “radikale Linke Frankfurt” den Protest, dessen Beitrag von Organisatorenseite des Protests “Nationalismus ist keine Alternative” ebenfalls geteilt wurde.
Ich verstehe diese Logik einfach nicht. Diese Marxisten wollen doch, daß dieses Stück Scheiße (Deutschland) aufhört zu existieren. Also sollen sie doch froh sein, daß eine so angeblich destruktive Partei in die Parlamente einzieht. Dann ist es doch nicht so weit her mit der Parole ´Deutschland verrecke´. Aber das konnte ja nicht klappen. Der Walzpanzer mit der Typenbezeichnung C.R. hat ja gefehlt.


29.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Wahlsieg eines Protofaschisten in Brasilien - Deutsche Bank erfreut über "Wunschkandidat der Märkte"

Brasilien: Der rechtsradikale Kandidat der sozialliberalen Partei PSL, Jair Bolsonaro, hat die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen im mit Abstand größten Land Lateinamerikas gewonnen. Manipulationen in Medien und sozialen Netzwerken erreichen historischen Höhepunkt.

von Maria Müller, Montevideo

Jair Bolsonaro wird neuer Präsident Brasiliens. Er erhielt 55,1 Prozent der Stimmen. Sein Kontrahent, Fernando Haddad, verlor die Wahl mit 44,9 Prozent.


28.10.2018
NWO
Obama
Journalistenwatch: Barack Obama: „Ihr sollt Angst haben!“

Im einem n-tv Video ist zu sehen, wie Ex-Präsident Obama in den Wahlkampf zu den amerikanischen Midterm-Wahlen eingreift. Das Ausmaß an versuchter Volksverblödung ist frappierend.

Bezugnehmend auf die Migrantenströme, die von Mittelamerika aus in Richtung Norden ziehen, um die USA zu erreichen, hatte Präsident Trump den Einsatz von Militär an der US-amerikanischen Südgrenze ins Gespräch gebracht. Er hatte von „Kriminellen“ gesprochen, die versuchten, illegal in die USA einzureisen. Auch wenn die Wortwahl hart ist, trifft sie den Sachverhalt dennoch. Wer Einwanderungsgesetze mißachtet, die eben auch Gesetze sind, ist das, was jeder Gesetzesbrecher eben ist: kriminell.


28.10.2018
NWO
Organmafia
Epochtimes: EU spricht sich für Widerspruchslösung aus: Jeder soll automatisch Organspender sein, es sei denn, er widerspricht ausdrücklich

Bislang ist die Organspende nur bei ausdrücklicher Einwilligung möglich. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plädiert nun für die Einführung einer doppelten Widerspruchslösung. Die doppelte Widerspruchslösung sieht vor, dass einem hirntoten Menschen Organe entnommen werden können, wenn er oder seine Hinterbliebenen sich nicht ausdrücklich dagegen gewandt haben.

EU-Kommissar Andriukaitis begrüßte in der „Welt am Sonntag“ Spahns Pläne. Er sei überzeugt, dass „die Stärkung der Spendenbereitschaft und mehr Kapazitäten in der Transplantationsmedizin helfen werden, die Zahl der Organspenden zu erhöhen“, sagte Andriukaitis.
Ja klar, der Markt in China troknet aus und Mexiko ist auch kein so guter Lieferant für Schwarz-Ware. mehr. Irgendwo muß das Frischfleisch ja herkommen für die Wohlbetuchten. Ach übrigens, da fällt mir gerade ein, woher hatte Rockefeller eigentlich seine SECHS Herzen bekommen?


28.10.2018
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Florida: Linke Demonstranten greifen homosexuellen Journalisten an, weil er nach Soros fragte (+Video)

Linke Demonstranten haben in den Vereinigten Staaten einen Journalisten angegriffen und übel beschimpft

Ein schockierendes Video aus Florida zeigt einen Mob wütender Demokraten, die einen Journalisten angreifen, während er über eine Kundgebung für den linksextremen demokratischen Kandidaten Andrew Gillum berichtet.

«Ich wurde von Andrew Gillum-Anhängern als schwuler Journalist von einer gewalttätigen Menge angegriffen. Verurteile diesen tollwütigen Angriff oder gestehe zu, dass du Gewalt dulden würdest Andrew die Welt schaut zu!», schreibt Jacob Engels von Central Florida Post auf Twitter und fügte ein Video des Ereignisses bei.

Engels sagte gegenüber der «Big League Politics», dass er von Gillums Anhängerneinschließlich eines Wahlkampfhelfersangegriffen wurde, weil sie sich nach den Verbindungen des ungarischen Milliardärs George Soros zur Kampagne erkundigt hatten.


28.10.2018
NWO
Unterwanderung
pi-news: Unterwürfiges Kriechen und Schleimen vor jeder linksgrünen Schnapsidee
Wer regiert uns? CDU, SPD oder FDP etwa?


Von KEWIL | Von wem werden wir eigentlich in Stadt und Land seit Jahren regiert? Von CDU, SPD und FDP bestimmt nicht, auch nicht von Mutti! Merkel folgt wie alle anderen Parteien abstrusen grünen Ideen und Forderungen. Die CDU ist bereits so degeneriert, dass sie dies gar nicht mehr merkt:

Wie soll man denn auch nicht verwirrt sein, wenn die Forderungen der einen Partei ständig von einer anderen Partei erfüllt werden? Wenn die Grünen den Atomausstieg fordern und die CDU ihn umsetzt? Die deutsche Friedensbewegung muß an Ostern gar nicht mehr raus und schon gar nicht den Kriegsdienst verweigern, weil die CDU die Wehrpflicht abgeschafft hat, und das „Frieden schaffen ohne Waffen“ hat dank Ursula von der Leyens Strategie der mangelnden Einsatzbereitschaft der Truppe einen ganz eigenen Höhepunkt erreicht.


28.10.2018
NWO
Saudis
Die Unbestechlichen: Saudi Arabien, Heiko Maas und die Bundesregierung – oder: Das blutige Geld der Dikatur

Fundamentalistischer Islam, Terrorismus, Korruption, Frauenfeindlichkeit, öffentliche Enthauptungen, Amputationen, Steinigungen, Auspeitschungen, Geständnisse, die durch Folter erpresst und Beschuldigte, die dann einzig aufgrund dieser Geständnisse zum Tode verurteilt werden. Nicht nur Mord, Vergewaltigung, schwerer Raub, Drogenhandel, sondern Hochverrat und Hexerei können mit dem Tode bestraft werden. Ehebrecher oder Homosexuelle müssen mit Gefängnis und Peitschenhieben rechnen. Es existiert kein allgemein codiertes Recht, sondern es herrscht eine mittelalterliche Auslegung des islamischen Rechts. Willkürliche und äußerst unterschiedliche Scharia-Urteile sind die Konsequenz. Sie denken jetzt bestimmt an den Islamischen Staat, der für die entscheidenden westlichen Werte lediglich Verachtung übrig hat und nicht an den ultraorthodoxen Gottesstaat mit absoluter Monarchie, der von deutschen Politikern auch gerne als „Stabilisator“ der Region bezeichnet wird – unser toller Partner: Saudi-Arabien.

28.10.2018
NWO
Epochtimes: Kap. 5: Die Politik in einen Guerillakrieg verwickeln: Aggressiv für den Frieden kämpfen (Teil 3)

In George Orwells Roman „1984“ ist eines der vier wichtigsten Ministerien von Ozeanien das Ministerium für Frieden – dessen Aufgabe ist es jedoch, Krieg zu führen.

Die umgekehrte Bedeutung seines Namens hat tatsächlich einen tiefen Sinn: Wenn die eigene Stärke geringer ist als die des Feindes, ist es die beste Strategie, selbst den Wunsch nach Frieden zu bekunden. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 3. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Teil 1 und Teil 2 können hier nachgelesen werden, der 4. Teil erscheint am Mittwoch, 31. Oktober.


28.10.2018
NWO
Epochtimes: Kap. 5: Einfach NEIN zu jeder Autorität sagen – dann ist man schon revolutionär (Teil 2)

Sei gegen Tradition, gegen Autorität und gegen Moral. Wenn du „Nein“ zu aller Autorität und allen gesellschaftlichen Normen sagst, kannst auch du einfach und leicht ein Revolutionär werden – sagte Herbert Marcuse von der "Frankfurter Schule". Das klang verführerisch, besonders für die Jugend.
Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um seine Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich von kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 2. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der 3. Teil erscheint am Wochenende.

28.8.2018
NWO
Deutsch.RT: Noch ein Tag bis zu den Stichwahlen in Brasilien – Druck auf Universitäten und Gerichte nimmt zu

Noch ein Tag bis zu den Stichwahlen in Brasilien. Universitäten werden von der Wahlpolizei durchsucht, Vorlesungen über Faschismus unterbrochen, Plakate und Transparente für die Demokratie sowie ein Manifest für den Rechtstaat beschlagnahmt.

Von Maria Müller, Montevideo

Wenige Tage vor den Wahlen entwickelt das Oberste Wahlgericht Brasiliens einen ungewöhnlichen Aktivismus gegenüber den Universitäten des Landes. Der rechtsextreme Kandidat Jair Bolsonaro hat die Wahlen noch nicht gewonnen, doch manche Institutionen nehmen seinen Sieg offenbar vorweg.


27.10.2018
NWO
Kalergi-Plan
Journalistenwatch: Wie bitte? Merkel sieht Integration von Flüchtlingen als „dauerhafte Aufgabe“

Berlin – Von Anfang an hat die Bundeskanzlerin die Bürger belogen, als sie aus humanitären Gründen gesetzeswidrig die Grenzen geöffnet hat. Es ging ihr nie um so genannte Flüchtlinge. Es ging ihr immer nur darum, die Bevölkerung in diesem Lande „aufzustocken“. Das wird mit der jüngsten Äußerung mal wieder sehr deutlich: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Integration von Flüchtlingen als „dauerhafte Aufgabe“ an. „Integration wird länger dauern, als nur noch drei Jahre“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. „Wir haben vor allen Dingen die Aufgabe, noch mehr Flüchtlinge in Arbeit zu bringen“, sagte Merkel.

Gleichzeitig mahnte sie die Migranten an, Deutsch zu lernen. „Nur die gemeinsame Sprache eröffnet Teilhabe im umfassenden Sinne“, so die Kanzlerin. Merkel erinnerte auch an die Werte des Grundgesetzes.


27.10.2018
Rassismus
NWO
Journalistenwatch: Hansjörg Müller (AfD): Der Migrationspakt ist Rassismus gegen die Einheimischen

Die Anwendung des „Globalen Migrationspaktes zur Migration), der am 10./11. Dezember auf einer Konferenz in Marrakesch (Marokko) unterzeichnet werden soll, bedeutet den irreversiblen Selbstmord der Kulturnationen Europas. Die Merkel will ihn unterzeichnen lassen und Deutschland so endgültig zerstören. Es ist ganz erstaunlich, dass auch Leute, von denen man annehmen sollte, dass sie über dieses weltverändernde Verbrechen Bescheid wissen sollten, entweder ganz ahnungslos sind oder andere (sehr viel harmlosere) Vorstellungen von dem haben, was soeben abläuft.

Der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Müller hat den Inhalt dieses Paktes erläutert. Er spricht „Klartext“.  Die 15 Minuten lohnen sich. Danach kann man mitreden.


27.10.2018
NWO
Organschieberei
Epochtimes: Deutschland hat kein zentrales Register für Organspende-Erklärungen – Grüne kritisieren Jens Spahn

Wieso gibt es kein zentrales Register für Organspende-Erklärungen? Das fragt die Gesundheitsexpertin Kappert-Gonther (Grüne). Jens Spahn solle daher erst einmal das tun, was der Gesetzgeber ihm aufgetragen habe.

In der Debatte über eine Neuregelung der Organspende haben die Grünen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Versäumnisse vorgeworfen. Spahn solle von der Möglichkeit eines zentralen Spendenregisters Gebrauch machen, sagte Grünen-Gesundheitsexpertin Kirsten Kappert-Gonther den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland von Samstag. Spahn möchte eine doppelte Widerspruchslösung einführen. Diese sieht vor, dass einem hirntoten Menschen Organe entnommen werden können, wenn er oder seine Hinterbliebenen sich nicht ausdrücklich dagegen gewandt haben.

27.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Offene oder verdeckte Gewalt – Jedes Mittel ist erlaubt (Teil 3)

In George Orwells Roman „1984“ ist eines der vier wichtigsten Ministerien von Ozeanien das Ministerium für Frieden – dessen Aufgabe ist es jedoch, Krieg zu führen.

Die umgekehrte Bedeutung seines Namens hat tatsächlich einen tiefen Sinn: Wenn die eigene Stärke geringer ist als die des Feindes, ist es die beste Strategie, selbst den Wunsch nach Frieden zu bekunden. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 3. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Teil 1 und Teil 2 können hier nachgelesen werden, der 4. Teil erscheint am Mittwoch, 31. Oktober.


27.10.2018
NWO
Die Schwemme

Epochtimes: Petitionsausschuss des Bundestages löscht Petition zum UN-Migrationspakt

Eine Petition gegen den UN-Migrationspakt, die beim Petitionsausschuss des Bundestages eingereicht wurde, wurde gelöscht bzw. nicht zur Unterzeichnung freigeschaltet. Begründung: "Eine Veröffentlichung könnte den interkulturellen Dialog belasten".

Weil die Veröffentlichung den interkulturellen Dialog belasten könnte: Der Petitionsausschuss des Bundestags hat eine Petition, die die Unterzeichnung des „Global Compact for Migration“ verhindern will, von seinen Internetseiten gelöscht beziehungsweise nicht freigeschaltet.

Nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Hansjörg Müller ist die zuständige Verwaltung der Meinung, eine Veröffentlichung könnte den interkulturellen Dialog belasten (siehe 4. „Richtlinie öffentliche Petition“) berichtet „Philosophia-Perennis“. Eingereicht hat sie Matthias Moosdorf, der als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim bayerischen AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hebner, der Ordentliches Mitglied im Petitionsausschuss ist, arbeitet. Moosdorf betreut ein AfD-Projekt gegen den „Global Compact for Migration“ (www.migrationspakt-stoppen.de).


27.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Die Migrationsmacht: Wie sich die UN über geltendes Recht hinwegsetzt

Gerne informiere ich an dieser Stelle hin und wieder über Sachverhalte, die den meisten Bürgern eher unbekannt sind. Hierzu gehört ganz sicher die Rechtsprechungskompetenz des in Genf ansässigen UN-Menschenrechtsausschusses, nicht zu verwechseln mit dem noch mächtigeren Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen. Für jeden der 172 Unterzeichnerstaaten ist der Menschenrechtsausschuss befugt, Beschwerden von Einzelpersonen zu verhandeln, die sich in ihren Bürgerrechten verletzt sehen. Die 18 Ausschussmitglieder sind allerdings keinesfalls zwingend Juristen. Gemäß Artikel 28 des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte reicht es aus, wenn es sich aus Sicht der entsendenden Staaten um “Persönlichkeiten von hohem sittlichen Ansehen und anerkannter Sachkenntnis auf dem Gebiet der Menschenrechte” handelt. Aktivisten sind also höchst willkommen, um international Recht zu sprechen. Dabei gilt die Besonderheit, dass einzig der Beschwerdeführer gehört wird. Es gibt weder eine Anhörung der Gegenseite, noch die Möglichkeit des Widerspruchs oder der Revision. Dadurch sind die Entscheidungen des Gremiums endgültig.

27.10.2018
NWO
Epochtimes: Spygate: Wie die Obama-Regierung und US-Demokraten Donald Trump als Präsidenten verhindern wollten – Ein großer Überblick

Der Analyst Jeff Carlson hat für die amerikanische Ausgabe der Epoch Times eine Übersicht über die meisten Aspekte der „Russian Collusion“, der angeblichen Absprachen der Trump-Kampagne mit Russland, die bis zur Einführung des Sonderermittlers Mueller führten, erstellt. Wir haben seine Arbeit übersetzt und wo nötig ergänzt oder überarbeitet, damit auch ein Publikum, das die amerikanischen Verhältnisse und Begrifflichkeiten nicht so gut kennt etwas damit anfangen kann.

Das amerikanische Original erschien unter dem Titel: Spygate: The True Story of Collusion
Übersetzung und deutsche Bearbeitung von Andreas Lilge (Epoch Times Deutschland)


27.10.2018
NWO
Grins
Epochtimes: Brasilien: Chef von Bolsonaros Partei bezeichnet UNO als linksextreme Organisation

Unmittelbar vor der Stichwahl um die Präsidentschaft in Brasilien hat der Präsident der Partei des Kandidaten Jair Bolsonaro internationalen Organisationen linksextreme Tendenzen vorgeworfen.

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und die UNO hätten „linksextreme, globalisierende Tendenzen“, sagte Gustavio Bebianno, Präsident der Sozial-Liberalen Partei (PSL), am Freitag Journalisten. Die OAS habe „nicht die geringste Glaubwürdigkeit“.

Am Donnerstag hatte die OAS-Wahlbeobachterin Laura Chinchilla ihrer „ständigen Sorge“ über die Verbreitung von „falschen Informationen“ im brasilianischen Wahlkampf Ausdruck verliehen. Diese habe ein ein „nie gesehenes Ausmaß“ angenommen.


27.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Wirtschaftsberater der US-Regierung entlarven den Sozialismus als ruinös und betrügerisch

WASHINGTON – Das Weiße Haus veröffentlichte am 23. Oktober eine 70-seitige Studie, die den Sozialismus und die von den Demokraten forcierte Politik der extremen Linken, wie zum Beispiel „Medicare für Alle“, komplett verwirft.

Der Bericht des Rates der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses mit dem Titel „The Opportunity Cost of Socialism“ bewertet die Auswirkungen, die sozialistische Praktiken hätten, die in letzter Zeit in den Vereinigten Staaten durch Sozialisten und Demokraten propagiert wurden.

„Zeitgleich mit dem 200. Jahrestag von Karl Marx Geburt feiert der Sozialismus ein Comeback im amerikanischen politischen Diskurs“, sagt der Bericht.

„Detaillierte Politikvorschläge von selbsternannten Sozialisten gewinnen im Kongress und bei vielen Wählern Zustimmung.“


27.10.2018
NWO
Saudis
Anonymousnews: Siemens: Vermeintliche Moralapostel – „Kampf gegen Rechts“ vs. zweifelhafte Saudi-Arabien-Deals

Wer glaubt, Multi-Kulti-Propaganda und ein wahnhafter „Kampf gegen Rechts“ seien eine Domäne der Linken, der irrt. Es sind gleichermaßen Vertreter des Bürgertums, allen voran Unternehmensführer und Wirtschaftslobbyisten, die lautstark in den Chor der Globalisten einstimmen. Aktuellstes Beispiel: Siemens. Der Konzern widmet sich lautstark dem „Kampf gegen Rechts“, während die Profitgeier ein Geschäft nach dem anderen mit Saudi-Arabien macht – das Geld ist wichtiger als moralische Fragestellungen.

In der „Berliner Erklärung“ fordern der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) eine Beschleunigung der Asylverfahren, die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse und ein großzügiges sofortiges Aufenthaltsrecht für ausländische Azubis – mit dem Ziel, dass möglichst viele illegale Einwanderer im Lande bleiben, ungeachtet ob sie die Voraussetzungen des Asylverfahren überhaupt erfüllen.


27.10.2018
NWO
Grins
Epochtimes: USA: Politische Wortspenden von Stars und Prominenten gehen zunehmend nach hinten los

Während im Fall Ronald Reagans und Donald Trumps deren Promi-Faktor der späteren politischen Karriere geholfen hat, haben andere Stars aus Musik oder Film wie die Dixie Chicks mit kontroversen Statements Schiffbruch erlitten. Ob Prominente tatsächlich Einfluss auf die politische Meinungsbildung ausüben können, bleibt umstritten.

Was sich definitiv schon einmal nicht leugnen lässt, ist, dass Prominenz in außerpolitischen Bereichen einer politischen Karriere zumindest zu Beginn auf die Sprünge helfen kann. Dies war zweifellos bei Ronald Reagan der Fall, der vor seinem Einstieg in die Politik einem nicht unerheblichen Teil der US-Bevölkerung bereits als Sportkommentator und Schauspieler ein Begriff war. Auch Donald Trump hätte kaum das Kunststück vollbringen können, als Neuling ohne vorheriges politisches Amt auf Anhieb zum Präsidenten gewählt zu werden, hätte er sich nicht zuvor über Jahrzehnte hinweg als Unternehmer, Entertainer und Reality-TV-Star einen Namen gemacht.

27.10.2018
NWO
Kommunismus
Anonymousnews: Marschieren wir geradewegs in den »grünen« Kommunismus?

Fast schon schlimmer als in der Stasi-DDR: Jetzt werden schon Abtreibungsgegner, Klimawandelkritiker und Euro-Skeptiker als »Rechte« diffamiert – und dadurch in ihrer Existenz bedroht. Die links-grüne Gesinnungsdiktatur kennt keine Grenzen mehr.

von Michael Grandt

Die Grünen haben seit der Bayern-Wahl Auftrieb wie noch nie. Und auch in Hessen können sie mit satten Stimmenzugewinnen rechnen. Aber wie kann das sein? Wie können wir nur zulassen, dass sich in Deutschland eine grüne Gesinnungs-und Meinungsherrschaft etabliert, in der selbst ernannte »Gutmenschen« jene denunzieren, die nicht ihrer Meinung sind? Im Namen der »Grünen« wird die Mobilität verteufelt, das Strafrecht liberalisiert und eine Multikulti-Republik kultiviert. Und das durch eine Partei, die nie die Legitimierung durch die Mehrheit des Volkes hatte.

Lebensschützer als »Rechte«


27.10.2018
NWO
Saudis
Epochtimes: Saudi-Arabien liefert Verdächtige im Fall Khashoggi nicht aus

Saudi-Arabien will die im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi festgenommenen Verdächtigen nicht an die Türkei ausliefern.

Es handele sich um saudiarabische Staatsbürger, sagte Riads Außenminister Adel al-Dschubeir am Samstag bei einer Konferenz in Bahrains Hauptstadt Manama als Begründung. „Sie sind in Saudi-Arabien inhaftiert, die Ermittlung findet in Saudi-Arabien statt und sie werden in Saudi-Arabien strafrechtlich verfolgt“, fügte er hinzu.

Die Türkei hatte am Freitag die Auslieferung der 18 Verdächtigen gefordert, die im Zusammenhang mit Khashoggis Tötung im saudiarabischen Konsulat in Istanbul Anfang Oktober festgenommen worden waren.


27.10.2018
NWO
Afrika
Epochtimes: Senegal, Marokko und Äthiopien sollen deutsche „Partnerländer“ werden – Es wird mehr Geld nach Afrika fließen

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat drei neue sogenannte „Partnerländer“ in Afrika ausgewählt.

„Auf dem Afrika-Gipfel nächste Woche werden wir Äthiopien, Marokko und Senegal eine Reformpartnerschaft anbieten“, kündigte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) im „Spiegel“ an. Die Reformpartnerschaften sind Teil der von der Bundesregierung initiierten G20-Strategie „Compact with Africa“.

Diese setzt vor allem auf eine Verbesserung des Investitionsklimas vor Ort und mehr Engagement europäischer Unternehmen in afrikanischen Ländern. Bisher investieren deutsche Firmen dort wenig.


27.10.2018
NWO
jaja
Deutsch.RT: S&P droht Italien mit Herabstufung der Kreditwürdigkeit

Nach der Ratingagentur Moody's hat nun auch Standard & Poor's die italienische Kreditwürdigkeit neu bewertet. Zwar ist die Bonitätsnote nicht gesenkt worden, S&P droht aber dem EU-Land mit einer Herabstufung wegen der Haushaltspläne der neuen Regierung. Zurzeit hat Italien die Bonitätsnote "BBB". Der Ausblick ist von "stabil" auf "negativ" gesenkt worden. Somit rangiert die italienische Kreditwürdigkeit zwei Stufen über dem sogenannten Ramschniveau, das hochspekulative Anlagen beschreibt.
Das war ja wohl klar. Den Bilderbergern paßt die neue Schiene ganz und gar nicht.

26.10.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Innenstaatssekretär Stephan Mayer sieht sich zu schriftlicher Stellungnahme genötigt
Der Migrationspakt: Politiker-Sprech und der Klartext dazu


Von EUGEN PRINZ | Die Unterzeichnung des „Global Compact For Safe, Orderly and Regular Migration“ (Globaler Migrationspakt) wird am 11. Dezember auf Beamtenebene durch die UN-Vertreter des jeweiligen Staates erfolgen.

Wäre es nach den Verantwortlichen dieses Machwerks gegangen, hätte die Öffentlichkeit davon nicht viel mitbekommen.

Doch mittlerweile hat der zivile Widerstand gegen die geplante Unterzeichnung dieses Volksaustauschprogramms einen Umfang erreicht, dass die Methode „heimlich, still und leise“ als gescheitert betrachtet werden muss.


26.10.2018
NWO
Schwachsinn
Journalistenwatch: Neues linkes Kampfgebiet: Architekten gegen „rechte Räume“

Die angeblich unabhängige Architekturzeitschrift Arch+, deren Fokus seit 1968 auf der „kritischen Reflexion des gesellschaftlichen Anspruchs der Architektur“ liegt, hat nun den Kampf gegen „rechte Räume“ ausgerufen.

Die Architekturzeitschrift „Arch+“ veranstaltet ein pseudointellektuelles Theater der besonderen Art: Am kommenden Samstag macht man sich in der politisch hoch korrekten Volksbühne Berlin unter Gedanken zu „Rechten Räumen“. „Der Aufschwung rechtspopulistischer Politik habe auch die Architektur und Fragen nach spezifisch ‚Rechten Räumen‘ ins Visier der Rechtsnationalen geraten lassen“, stellt man besorgt fest.

Kampfansage an „rechte Architektur“


26.10.2018
NWO
Deutsch.RT: FBI verhaftet Verdächtigen hinter Postbomben-Welle in USA

Keine der Rohrbomben explodierte tatsächlich, und während die Strafverfolgungsbehörden sie zunächst alle als "rudimentäre, aber funktionale" Sprengstoffe behandelten, wurden die meisten schließlich als Blindgänger ausgemacht. Es ist noch nicht bekannt, ob der Verdächtige beabsichtigte, dass die Pakete detonieren, oder ob er nur Angst schüren wollte.

Kurz vor Bekanntgabe der Verhaftung wurden am Freitagmorgen zwei weitere Pakete abgefangen. Ein Paket wurde an den Senator von New Jersey Cory Booker adressiert, während das zweite für den ehemaligen Direktor des nationalen Nachrichtendienstes James Clapper bestimmt war.

Update: Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 54-Jährigen namens Cesar Altieri Sayoc, der ursprünglich aus Brooklyn, New York stammt und in Florida lebt. Er ist Anhänger Donald Trumps. Auf Twitter wurden Fotos veröffentlicht, die sein Fahrzeug zeigen sollen:


26.10.2018
NWO
Epochtimes: EU-Justizkommissarin: Geldwäsche ist eine Bedrohung für Europa

"Es geht nicht mehr nur um den Finanzsektor, sondern um die Sicherheit der EU", sagte die EU-Justizkommissarin. Über Banken in Nordeuropa sei vor allem russisches Geld gewaschen worden.

EU-Justizkommissarin Vera Jourová sieht in den zahlreichen Geldwäsche-Skandalen der vergangenen Monate eine Bedrohung für Europa.

„Es geht nicht mehr nur um den Finanzsektor, sondern um die Sicherheit der EU“, sagte sie dem „Handelsblatt“. Über Banken in Nordeuropa sei vor allem russisches Geld gewaschen worden.
So ein Schwachsinn. JEDER Wirtschaftsökonom sagt klipp und klar, daß eine gesunde Menge Schwarzgeld den Markt voranbringt und belebt. Auch wenn es noch so illegal ist. Alles andere sind rein kommunistische und sozialistische Wunschvorstellungen von der perfekten Wirtschaft. Die gibt es aber nicht und kann es nach PLAN niemals geben.


26.10.2018
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Nach Rausschmiss von Orban: Wien bietet Soros-Hochschule Asyl an

Ungarns Regierungschef Viktor Orban hegt bekanntermaßen keine Sympathien für den Großinvestor George Soros und hatte bereits im April die Schließung des Budapester Büros der umstrittenen Open Society veranlasst. Im Oktober nahm die Stiftung dann ihre Arbeit im neuen Sitz in Berlin auf.

Jetzt soll die Zentraleuropäische Universität (CEU) ebenfalls geschlossen werden, wie Euronews berichtet. Hauptgeldgeber ist George Soros.


26.10.2018
NWO
Diesel
was soll das?
Die Unbestechlichen: Erfolg der Dieselfahrverbote: Höfe voller Dieselautos – Autohäuser gehen reihenweise pleite

In der Natur ist das so: Saugt ein Parasit seinen Wirt zu sehr aus, stirbt der Wirt. Der Parasit aber auch. Daher pendelt sich in der Natur meistens ein Gleichgewicht ein: Der Parasit vermehrt sich weniger stark und wird weniger aggressiv und der Wirt entwickelt Abwehrmechanismen.

In Volkswirtschaften funktioniert das ganz ähnlich. Die Autoindustrie hat sich mit getürkten Abgaswerten angreifbar gemacht, nun hatten Organisationen wie die deutsche Umwelthilfe einen Einstieg. Die erstrittenen Dieselfahrverbote sorgten für flächendeckende Sorgen bis Wut bei den Dieselfahrern und bescherten ihnen Wertverlust, Scherereien für die Fahrt zum Arbeitsplatz oder nach Hause. Die Kunden wollen keine Dieselfahrzeuge mehr kaufen, die Preise sacken in den Keller.


26.10.2018
NWO
Fake-Bomben
Die Unbestechlichen: Linke Fake-Bomben: Keiner der Empfänger öffnet seine Post selbst

Kein einziger Empfänger dieser «Bomben» öffnet seine Post selbst. Weder Barack Obama, noch Hillary Clinton, George Soros oder Robert de Niro

Was wollte der Absender dieser funktionsunfähigen Bomben eigentlich bezwecken und wem nützt diese Aktion? Das fragt sich nicht nur das FBI, das den Fall untersucht. Nutzen ziehen daraus vor den in 14 Tagen stattfindenden Midterm-Wahlen nur die amerikanischen Linken, die Demokraten.

Absender wollte niemanden verletzten oder töten


26.10.2018
NWO
Anonymousnews: Bundesregierung verweigert Auskunft zu Drohnen-Einsatz in Mali

Der europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag Andrej Hunko wollte sich beim Verteidigungsministerium über den Einsatz der Drohnen in Mali erkundigen. Antworten auf die Fragen wurden jedoch verweigert. Sie wurden zur Verschlusssache erklärt.

In Mali beteiligt sich die Bundeswehr mit rund 1.100 Soldaten an der UN-Mission MINUSMA sowie der EU-Ausbildungsmission EUTM und unterstützt den Aufbau der G5-Sahel-Truppe. Französische Truppen kämpfen in Mali gegen islamistische Terroristen.

Die Abgeordneten der Linken Andrej Hunko, Michel Brandt und Christine Buchholz stellten eine parlamentarische Anfrage zum Drohneneinsatz in Mali. Aus einer Vorbemerkung der Fragesteller:

„Die von der Bundeswehr in Mali geflogenen Drohnen haben mindestens 5.555 Flugstunden absolviert (…). Die unbewaffneten, von der israelischen Flugzeugbaufirma Israel Aerospace Industries Ltd. (IAI) gebauten ‚Heron 1‘ sollen eigentlich die Erstellung von Luftbildern für die UN-Mission MINUSMA besorgen.“


26.10.2018
NWO
also doch...
Epochtimes: Italiens Regierung zu Bankenrettung bereit

Angesichts einer negativen Grundstimmung auf dem italienischen Markt ist die Regierung in Rom bereit, den Banken finanziell unter die Arme zu greifen.

„Wenn eine Bank oder ein Unternehmen in Not ist, dann sind wir da“, sagte Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini laut der Nachrichtenagentur Ansa auf einer Pferdemesse in Verona.

Italiens Banken verfügen über große Mengen von Staatsanleihen. Seit der Vorlage eines neuen Haushaltsentwurfs in Brüssel, der nicht mit den europäischen Stabilitätsregeln vereinbar ist, haben diese Anleihen deutlich an Wert verloren. Experten warnten, dass kleinere Banken künftig auf Staatshilfen angewiesen sein könnten, sollte sich der Wertverfall der Anleihen weiter fortsetzen.


26.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Die Vereinigten Staaten von Amerika – Ein Land implodiert in Zeitlupe

Der US-amerikanische Bürgerkrieg ist 153 Jahre her. Doch die Ereignisse der letzten Tage sind alarmierend. Die Radikalisierung der politischen Lager nach Trumps Wahlsieg droht dem "Land of the Free" den Garaus zu machen. Und das ganz ohne russische "Beihilfe".

von Timo Kirez

Würde Shakespeare noch leben, er hätte vermutlich seine helle Freude am augenblicklichen Geschehen in den USA. Die selbsterklärte "Führungsnation der westlichen Welt" liefert zurzeit bestes Material für ein tiefschwarzes Drama. Da gibt es einen "bösen König", der als unrechtmäßig angesehen wird, einen intriganter "Hofstaat", der keine Gelegenheit auslässt, dem "Herrscher" in den Rücken zu fallen, und ein gespaltenes Volk, dass sich immer häufiger gegenseitig an die Gurgel geht. Und neuerdings gibt es auch Sprengsätze per Post.


26.10.2018
NWO
Anonymousnews: Der US-Dollar als Waffe der Amerikaner – Wird diese Macht allmählich aufgebrochen?

Abgesehen von den Atomraketen ist der US-Dollar die gefährlichste Waffe Washingtons. In Übersee gibt es sogar einen speziellen Begriff, mit dem die Nutzung des Dollar-Systems als Instrument zur Unterdrückung anderer Länder bezeichnet wird: „weaponization of the dollar“.

Mehr noch: Es gibt verschiedene Arten der „Dollar-Waffen“, und die Sanktionen in Form des Abschaltens eines Landes von Dollar-Transaktionen sind nicht die effektivste von ihnen. Washington setzt bisweilen den so genannten „Dollar-Staubsauger“ ein, der schon häufiger seine maximale Effizienz gegen die Entwicklungsländer unter Beweis stellte.


26.10.2018
NWO
Soros
Anonymousnews: Sind die Migranten-Ströme auf die USA vom Finanzjuden Soros gesteuert, um Trump zu stürzen?

Die Märsche von Migranten aus Mittelamerika auf die US-amerikanische Grenze wird von einer Organisation namens »Pueblos sin Fronteras« (Völker ohne Grenzen) mitorganisiert. Die US-Mainstream-Medien berichten permanent über diese »Karawane« und machen damit Stimmung gegen Trump. Es drängt sich unweigerlich der Verdacht auf, dass auch hier wieder der Finanzjude George Soros seine hebräischen Finger im Spiel hat.

Der Marsch von Tausenden von Migranten – vornehmlich aus Honduras – in Richtung US-amerikanischer Grenze wird von den Mainstream-Medien mächtig in Szene gesetzt. Die Mainstream-Medien berichteten Tag für Tag von diesem Migrationszug und versuchen mit aller Kraft, Sympathien für die Wanderer zu gewinnen. tatsächlich ist Honduras ein Land, in dem Kriminalität und Willkür herrschen. Dich die meisten »Wanderer« geben offen zu, dass sie nach Amerika wollen, um dort einen Job zu bekommen. Die allermeisten geben sich ganz frei als Wirtschaftsmigranten zu erkennen.


26.10.2018
NWO
USA
Epochtimes: Trump will Migranten mit Soldaten stoppen: „Wir lassen keine Leute illegal in die Vereinigten Staaten“

Kurz vor der wichtigen Kongresswahl in den Vereinigten Staaten hat US-Präsident Donald Trump seine Haltung zur Migranten-Karawane unterstrichen.

„Angesichts dieses Nationalen Notstandes setze ich das Militär ein. Sie werden gestoppt werden“, schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter. Die Gruppe Tausender Menschen aus Mittelamerika setzte unterdessen ihren Marsch durch Mexiko Richtung USA fort.

„An jene in der Karawane: Dreht um. Wir lassen keine Leute illegal in die Vereinigten Staaten“, schrieb Trump. „Geht zurück in euer Land und wenn ihr wollt: Bewerbt euch um die Staatsbürgerschaft wie Millionen andere auch.“


26.10.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Die Saudi-Mafia und der goldene Westen

Es ist nicht immer leicht, im Irrgarten der "westlichen Werte" gleich die Wegweiser zum Wohle von Machterhalt und Freiheit des Wirtschaftens nach Belieben zu finden. Und dann auch noch zu erklären. Der Fall um den ermordeten Journalisten Khashoggi zeugt davon.

von Flo Osrainik

Der Fall um den im saudischen Konsulat in Istanbul getöteten und zuvor vermutlich auch noch gefolterten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi (oder auch Dschamal Chaschukdschi) sollte nun auch dem letzten Hinterbänkler hierzulande klarmachen, was für ein Haufen von Kriminellen der monarchistische Clan der Saud ist. Feines Tuch hin, feines Tuch her.


25.10.2018
NWO
Saudis
Infosperber: Saudiarabien, reich, skrupellos, braucht dringend Geld

Saudiarabien: Reich geworden durch Erdöl, auf neue Einkommensquellen angewiesen, wenn die Wende zum modernen Staat gelingen soll.

Ob die Ermordung des Publizisten und Regimekritikers Jamaal Kashoggi der Karriere des saudischen Heisssporns Mohammed bin Salman ein unrühmliches Ende bereiten könnte, darüber wird derzeit viel spekuliert. Wahrscheinlich ist der Sturz des 33jährigen nicht – MbS, wie der Brutalo hoch oben in der Hierarchie des Königreichs trendig genannt wird, findet sehr wahrscheinlich Mittel und Wege, Sündenböcke für das Verbrechen im Konsulat von Istanbul zu finden. 18 «Verantwortliche» wurden ja schon identifiziert, im hektischen Bemühen, MbS zu entlasten. Merkwürdig nur, dass zumindest vier der 18 zur allernächsten Sicherheits-Entourage von Mohammed bin Salman gehören oder zumindest gehörten. Dass «Er», der doch alles im Lande kontrolliert, ständig persönlich über Tausende Details entscheidet, nicht gewusst haben soll, dass einige seiner engsten Mitarbeiter eigenmächtig nach Istanbul reisten, ist schlicht unmöglich.


25.10.2018
NWO
hahaha
Infosperber: Vor einer Dreiteilung Syriens?

Russland, Frankreich, Deutschland und die Türkei wollen über den «Frieden» in Syrien verhandeln. «Idlib» soll als Modell dienen.

Auf einmal wurde es still um «Idlib». Hat der Frieden in dieser syrischen Provinz, die vor einem Monat noch vor einer beispiellosen humanitären Katastrophe bedroht zu sein schien, Einzug gefunden? «Ja», sagen Russland und die Türkei einstimmig. Beide Länder sind Hauptakteure in der Region und bestimmen Idlibs Schicksal massgeblich. Damaskus teilt diesen Optimismus kaum. «Mal sehen», kommentierte betont skeptisch der syrische Aussenminister Walid al-Moualem. Nicht ganz zu Unrecht. In Idlib halten sich noch viele Dschihadisten auf und die fanatischsten unter ihnen, etwa die Kämpfer der extremistisch-islamistischen Hayat Tahrir al-Sham (HTS), beschwören weiterhin den «heiligen Krieg», den sie nicht aufgeben wollen – und schon gar nicht im Namen eines von Ankara und Moskau ausgearbeiteten «Friedensabkommens». Was ist also los in Idlib?

Hochburg der syrischen Opposition


25.10.2018
NWO
China
Muslime
Infosperber: Spätes Geständnis: China steckt Muslime in Umerziehungslager

Lange bestritt China, Muslime in Lager zu internieren. Nun hat Peking zugegeben, dass Tausende Uiguren festgehalten werden.

Während Monaten bestritt die chinesische Regierung vehement die Existenz von Umerziehungslagern für Muslime im chinesisch-uigurischen autonomen Gebiet Xinjiang. Nun hat die Regierung endlich zugegeben, dass es die Lager gibt – und dass darin Tausende Uiguren festgehalten werden. Das Eingeständnis von Peking wird begleitet von Nebelpetarden: Die chinesische Regierung hat ihre Propagandamaschinerie angeworfen und behauptet in einer Kampagne, die Lager seien «vorbildliche Institutionen im internationalen Kampf gegen den Terrorismus». Trotzdem sperrt sich China gegen den Kontrollbesuch von internationalen Beobachtern.

Propaganda als Antwort auf Kritik


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: False-Flag-Operation oder doch "MAGAbomber"? Briefbomben-Welle gegen Demokraten spaltet USA

Was haben Hillary Clinton, Barack Obama, George Soros, John Brennan und Robert De Niro sowie CNN gemeinsam? Sie sind alle vehemente Kritiker von US-Präsident Donald Trump – und waren in den letzten Tagen Empfänger von Briefbomben.

Am Mittwochmorgen wurde eine Rohrbombe an die CNN-Zentrale in New York geschickt. Das Paket war an den ehemaligen CIA-Vorsitzenden John Brennan adressiert. Was stutzig stimmt, da er in der Regel als Experte bei MSNBC auftritt. Als Rücksendeadresse wurde die Anschrift der demokratischen Politikerin Debbie Wasserman Schultz angegeben. Für die Sendung des Pakets wurde ein unzureichendes Porto ausgestellt.


25.10.2018
NWO
Soros
Epochtimes: Codewort „Gemeinwohl“: George Soros will sich nach Katholiken jetzt auch Evangelikale à la Carte backen

Der bekannte Milliardär und "Philanthrop" George Soros ist ein überaus aktiver Förderer progressiver Ideen und des politischen Wollens der Demokratischen Partei. Dafür geht der unbeugsame Atheist auch verschlungene Wege. Bei Bedarf kommen auch liberal ausgerichtete katholische und evangelikale Vereinigungen in den Genuss seines Mäzenatentums.

Bereits im Jahr 2005 hoben Alexia Kelley and Tom Perriello die Vereinigung „Catholics in Alliance for the Common Good“ (CACG) aus der Taufe. Ziel der Vereinigung war es eigenen Angaben zufolge, die „Fülle der katholischen sozialen Tradition im öffentlichen Raum“ zur Geltung zu bringen.

Über mangelnde Unterstützung aus Politik und Medien konnte sich die Vereinigung nicht beklagen. Auch der bekannte Milliardär und selbsternannte Philanthrop George Soros hatte – obwohl selbst bekennender Atheist – am Anliegen der „Katholiken für das Gemeinwohl“ auf Anhieb Gefallen gefunden und stattete diese „Aleteia“ zufolge mit einem Gründungszuschuss in Höhe von 50 000 US-Dollar aus. In den Jahren 2006 bis 2010 sollten aus der Schatulle seiner „Open Society Foundation“ weitere insgesamt 450 000 US-Dollar in die Kasse der CACG fließen.


25.10.2018
NWO
Rassismus
Schluesselkindblog: Schwarze foltern weiße Farmer in Südaf(fe)rika

Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen, und es werden auch zukünftig keine Verhaftungen stattfinden. Schwarze-auf-Weiße-Angriffe sind in Süd-Afferika rechtlich legal.

Fälle von Negern, die in Südafrika weiße Bauern überfallen, töten, die Frauen vergewaltigen und weiße Kinder quälen, sind keine Seltenheit.

White Murder:

Hans Goosen, Anfang 50, wurde von fünf Angreifern, die jeweils mit 9-mm-Pistolen bewaffnet waren, angegriffen, als er am Montagnachmittag von der Arbeit nach Hause kam. Seine Frau Ende vierzig und ihre 25-jährige Tochter waren zur Zeit des Angriffs zu Hause und hatten sich gewundert, warum die Hunde vor dem Angriff unruhig waren.


25.10.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Ein Ziel des UN-Migrationspakts: Medien sollen positiv über Migration berichten

In der Schweiz gibt es nach der Zustimmung des Bundesrates eine hitzige politische Debatte zum Thema UN-Migrationspakt.

Die Zustimmung zum UN-Migrationspakt (Global Compact for Migration, kurz GCM) durch den Schweizer Bundesrat sorgt für heftige politische Debatten in der Schweiz, berichtet „20 Minuten“ – insbesondere zwischen dem bürgerlichen Lager und den Linken.

So würden die Gegner des Paktes aus dem bürgerlichen Lager vor einer „globalen Personenfreizügigkeit“ warnen, während für die Linken, ganz nach dem Titel des UN-Migrationspaktes, das Abkommen eine Chance ist „Migration sicherer, geordneter und geregelter zu gestalten“.


25.10.2018
NWO
Die Schwemme
Schweiz
Die Unbestechlichen: In der Schweiz formiert sich der Widerstand gegen den UN-Migrationspakt

Die SVP freut sich über den Entscheid der Staatspolitischen Kommission des Nationalrats, den Bundesrat zu beauftragen, von einer Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts abzusehen und diese Vorlage als Antrag dem Parlament zu unterbreiten. Ebenso begrüsst es die SVP, dass die Staatspolitische Kommission zu dieser wichtigen Thematik den Bundesrat und andere verantwortliche Exponenten an einer nächsten Sitzung anhören will. Zudem verlangt die SVP, dass der Parlamentsbeschluss dem Referendum unterstellt wird.


25.10.2018
NWO
Soros
Korruption
Anonymousnews: Merkel-Regime zahlt 3,6 Mio. Euro an Stiftungen und Vereine aus Umfeld des Finanzjuden George Soros

Eine neue Anfrage der AfD enthüllt, dass die Bundesregierung in den Jahren 2017 und 2018 mindestens 3,6 Millionen Euro an Soros-nahe Gruppen bezahlt haben, die die öffentliche Meinung beeinflussen sollen.

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Mainstream-Medien in Deutschland durch die Bank so unkritisch über die Migrationsflut berichtet haben, oder woher plötzlich Begriffe in den Medien auftauchen wie „Schutzsuchende“ oder „Teilhabe“?


25.10.2018
NWO
Konzerne
Anonymousnews: Aufgedeckt: Nestlé hielt Kinder als Sklaven auf Kakao-Plantagen

Ein Bundesberufungsgericht in San Francisco hat die Klage einer Gruppe ehemaliger Kindersklaven wieder aufgenommen, die die Lebensmittelkonzerne Nestlé und Cargill beschuldigt, Kinder in Sklaverei auf den Kakaoplantagen der Elfenbeinküste gehalten zu haben.

In einem Urteil des Bundesberufungsgerichts in San Francisco über die Klage einer Gruppe von Kindern, die entführt und gezwungen wurden, bis zu 14 Stunden am Tag ohne Bezahlung auf Kakaoplantagen zu arbeiten, werden die Kläger zwar als Ex-Sklaven bezeichnet. Die Richter erklärten in ihrer einstimmigen Entscheidung aber, dass die Gruppe ihre Ansprüche wegen des vorgebrachten früheren Missbrauchs im Ausland geltend machen könne. Das Gericht schrieb:

Die Anschuldigungen malen ein Bild der Sklavenarbeit in Übersee, das die Angeklagten im Hauptquartier in den Vereinigten Staaten zu verantworten hatten.


25.10.2018
NWO
Anonymousnews: Kriegsgeil und US-hörig: Polen wettern gegen Russland und sehnen den Krieg herbei

Die Gefahr, die angeblich von Russland ausgeht, ist in Polen ein Dauerthema. Jetzt wieder: Der Westen müsse sich gegen Russland vereinen, appellierte ein polnischer Sicherheitspolitiker auf dem Warshau Security Forum. Rückenwind bekommt er aus der Ukraine.

Bei der 5. Auflage des Warschauer Sicherheitsforums (Warsaw Security Forum), das am 24. und 25. Oktober in der polnischen Hauptstadt stattfindet, sind viele ehemalige hohe NATO-und US-Repräsentanten, wie Anders Fogh Rasmussen oder Ex-Oberbefehlshaber der NATO-Landstreitkräfte in Europa General Ben Hodges, versammelt. Die Außenminister der polnischen Anrainerstaaten, wie Litauen oder Ungarn, sind auch mit dabei. Die Vertreter der engsten NATO-Verbündeten, wie die Ukraine oder Georgien, waren mit von der Partie.


25.10.2018
NWO
Türkei
Epochtimes: Altmaier mit großer Wirtschaftsdelegation in der Türkei

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist am Morgen zu einer zweitägigen Reise in die Türkei aufgebrochen.

Der CDU-Politiker wird von einer großen Wirtschaftsdelegation begleitet – unter anderem von Eon, Metro, BASF, EWE, Enercon, Steag und Thyssenkrupp Marine Systems. Auf dem Programm Altmaiers bis Freitag stehen Treffen mit Finanzminister Berat Albayrak sowie den Ministern für Handel, Energie und Industrie. Es geht daneben um eine engere deutsch-türkische Zusammenarbeit beim Thema Energie.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Straßenumbenennung durch türkische Behörden: US-Botschaft bald an der "Malcolm-X-Avenue"

Dass die Beziehungen zwischen Ankara und Washington angespannt sind, beweist der Schritt der Türkei, genau die Straße umzubenennen, an der die neue US-Botschaft in der türkischen Hauptstadt derzeit errichtet wird.

Staatlichen türkischen Medien zufolge hat die Stadtverwaltung Ankaras die Straße, an der derzeit die US-Botschaft gebaut wird, nach dem verstorbenen US-amerikanischen Bürgerrechtler Malcolm X umbenannt. Zuvor hatte die Stadtverwaltung den Namen der Straße umbenannt, an der die derzeitige US-Botschaft steht – und zwar in "Olivenzweig" (auf Englisch: Olive Branch), derselbe Name, den auch eine türkische Militäroffensive in Syrien trug.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Nestlé wegen Kindersklaverei im Ausland verklagt

Ein Bundesberufungsgericht in San Francisco hat die Klage einer Gruppe ehemaliger Kindersklaven wieder aufgenommen, die die Lebensmittelkonzerne Nestlé und Cargill beschuldigt, Kinder in Sklaverei auf den Kakaoplantagen der Elfenbeinküste gehalten zu haben.

In einem Urteil des Bundesberufungsgerichts in San Francisco über die Klage einer Gruppe von Kindern, die entführt und gezwungen wurden, bis zu 14 Stunden am Tag ohne Bezahlung auf Kakaoplantagen zu arbeiten, werden die Kläger zwar als Ex-Sklaven bezeichnet. Die Richter erklärten in ihrer einstimmigen Entscheidung aber, dass die Gruppe ihre Ansprüche wegen des vorgebrachten früheren Missbrauchs im Ausland geltend machen könne. Das Gericht schrieb:

Die Anschuldigungen malen ein Bild der Sklavenarbeit in Übersee, das die Angeklagten im Hauptquartier in den Vereinigten Staaten zu verantworten hatten.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Das offensichtliche Problem mit dem Schieferöl in den USA

Trotz aller hoffnungsvollen Prognosen kommen die US-Schieferölproduzenten und Fracking-Unternehmen nicht aus den roten Zahlen. Jährlich steigende Fördermengen und effizientere Förderung reichen nicht aus – auch wenn der Ölpreis hoch bleibt.

Die Ölpreise sind leicht gesunken, liegen aber immer noch nahe an Höchstständen verschiedener Jahre. Das sollte der Schieferölindustrie viel Geld einbringen. Allerdings kämpfen ziemlich viele US-Schieferölunternehmen immer noch damit, schwarze Zahlen zu schreiben.

Ein neuer Bericht des Institute for Energy Economics and Financial Analysis (IEEFA) und des Sightline Institute beschreibt die "alarmierenden Mengen an roter Tinte" in der Schieferindustrie.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Streit in EU-Parlament: Konservativer erklärt, Hitlers Nationalsozialismus war linke Ideologie

Der britische Abgeordnete der Konservativen Partei, Syed Kamall, sorgte am Mittwoch in Brüssel für Aufruhr im Europäischen Parlament, als er behauptete, dass der Nationalsozialismus eine linke Ideologie sei und dass Sozialisten "die gleichen Dinge wollen" wie Nazis.
Syed Kamall, schockierte das Parlament, als er auf die vorherige Rede von dem Abgeordneten des Bündnisses der Sozialisten und Demokraten Hans Udo Bullmann über die Bedrohung durch Rechtsextremismus in Europa reagierte.

Das WAREN und SIND Linke. Sagt doch schon der Name SOZIALISTEN.
Und die neuen Sozialisten versuchen es mit den selben Methoden. Nur heißt ihre Bühne jetzt nicht mehr Deutschland sondern die ganz Welt.
Beobachtet mal die Geschichte der letzten Jahre und die des Dritten Reiches. So viele Parallelen....


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Sanktionen müssen warten: USA, Japan und Indien beteiligen sich am neuen russischen LNG-Projekt

Der russische Energiekonzern Rosneft wird in Zusammenarbeit mit ExxonMobil (USA), SODECO (Japan) und ONGC Videsh (Indien) eine neue Flüssiggasanlage (LNG) bauen. Die Beteiligung eines US-Unternehmens ist möglich, da LNG nicht Gegenstand der US-Sanktionen ist.

Reuters hat darüber berichtet, dass sich Unternehmen aus den USA, Japan und Indien an einem neuen russischen LNG-Projekt beteiligen werden. Die geschätzten Kosten von 15 Milliarden US-Dollar sollen nach Angaben der Nachrichtenagentur von vier Unternehmen aufgebracht werden. Rosneft, ExxonMobil, SODECO und ONGC Videsh sind die Partner in dem LNG-Projekt für die Anlage Sachalin-I. Das neue Werk sollte erst von Rosneft und Exxon gebaut werden, doch später schlossen sich dem Projekt noch die zwei Unternehmen aus Indien und Japan an.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Saudi-Arabien will 5 Milliarden US-Dollar in Russlands LNG-Projekt in der Arktis investieren

Riad ist bereit, fünf Milliarden US-Dollar in das LNG-2-Projekt in der russischen Arktis zu investieren. Das verkündete der Leiter des Russian Direct Investment Fund (RDIF), Kirill Dmitriew, am Dienstag auf einem Investitionsforum in Saudi-Arabien.

Nach Angaben des Russian Direct Investment Fund (RDIF) will Saudi-Arabien fünf Milliarden US-Dollar in ein zukünftiges russisches Projekt zur Förderung und Verflüssigung von Erdgas (LNG-Gas) in der Arktis investieren. Zuvor sagte der saudische Energieminister Khalid al-Falih, dass das Königreich die Möglichkeit in Betracht ziehe, der zweitgrößte Investor in dem von Nowatek, dem größten unabhängigen Gasproduzenten Russlands, geleiteten Projekt zu werden. Dabei gab der Minister jedoch keine Details über den möglichen Anteil Saudi-Arabiens am Projekt bekannt.


25.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Saudische Behörden geben zu: Ermordung Khashoggis war vorab geplant

Die Verdächtigen in der Khashoggi-Affäre haben die Tötung des Journalisten nach Einschätzung der Behörden in Riad vorab geplant. Die türkischen Ermittler hätten entsprechende Informationen übergeben, teilte die Generalstaatsanwalt des Königreichs am Donnerstag mit.

Der Generalstaatsanwalt Saudi-Arabiens hat unter Berufung auf die türkischen Ermittlungen die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi als eine vorsätzlich geplante Tat bezeichnet. "Die Informationen der türkischen Behörden legen nahe, dass das Handeln der Verdächtigen im Fall Khashoggi vorsätzlich war", hieß es in einer von der staatlichen saudiarabischen Nachrichtenagentur am Donnerstag veröffentlichten Erklärung der Staatsanwaltschaft.


24.10.2018
NWO
Soros
Danisch: Goldene Kartoffeln
Die „Neuen Deutschen Medienmacher” werden ja nicht nur von Soros, sondern auch von der Bundesregierung finanziert. Das heißt, die Bundesregierung bezahlt Leute, die erheblichen Druck auf die Presse ausüben, die Beschuldigungs- und Prangerpropaganda betreiben um Journalisten auf Regierungs- und Parteilinie zu bringen.

24.10.2018
EU
NWO
Journalistenwatch: Stimmung im EU-Parlament: Abgeordneter nennt Nazis „linke Bewegung“

13 Jahre sitzt er bereits im EU-Parlament. Doch bisher hat man nicht viel von Syed Kamall gehört. Das änderte sich heute. Der Mann indo-guyanesischer Herkunft hat die Nazis als linksgerichtete Bewegung eingeordnet, die dasselbe wolle wie die Sozialdemokraten. Die reagierten heftig mit Zwischenrufen, woraufhin der britische Konservative antwortete: „Sie können die Wahrheit nicht vertragen!“

Kamall sagte in seiner Rede: „Wir müssen uns daran erinnern, dass die Nazis nationale Sozialisten waren. Das ist eine Spielart linksgerichteter Politik.“ Er wandte sich dabei ausdrücklich der sozialdemokratischen Fraktion in Brüssel zu. Vor allem deren Fraktionsvorsitzender war außer sich. Es handelt sich dabei um den SPD-Politiker Udo Bullmann, von dem man bisher ebenfalls wenig gehört hat.
Mein Reden seit Jahren


24.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Antirussische "Kreativität" auf dem NATO-nahen Sicherheitsforum in Warschau

Die Gefahr, die angeblich von Russland ausgeht, ist in Polen ein Dauerthema. Jetzt wieder: Der Westen müsse sich gegen Russland vereinen, appellierte ein polnischer Sicherheitspolitiker auf dem Warshau Security Forum. Rückenwind bekommt er aus der Ukraine.

Bei der 5. Auflage des Warschauer Sicherheitsforums (Warsaw Security Forum), das am 24. und 25. Oktober in der polnischen Hauptstadt stattfindet, sind viele ehemalige hohe NATO-und US-Repräsentanten, wie Anders Fogh Rasmussen oder Ex-Oberbefehlshaber der NATO-Landstreitkräfte in Europa General Ben Hodges, versammelt. Die Außenminister der polnischen Anrainerstaaten, wie Litauen oder Ungarn, sind auch mit dabei. Die Vertreter der engsten NATO-Verbündeten, wie die Ukraine oder Georgien, waren mit von der Partie. 


24.10.2018
NWO
Terror
Epochtimes: Mutmaßliche Paketbomben sorgen in den USA für Alarm

Paketbomben-Alarm in den USA: Zwei Wochen vor den Kongresswahlen sind mutmaßliche Sprengsätze in der Post des früheren Präsidenten Barack Obama sowie von Ex-Außenministerin Hillary Clinton entdeckt worden. Ein weiteres potenziell gefährliches Paket ging an den Sender CNN.

Das Weiße Haus verurteilte die „Furcht verbreitenden“ und „verabscheuenswerten“ Taten gegen Obama und Clinton, die den oppositionellen Demokraten angehören. Trumps Sprecherin Sarah Sanders kündigte an, dass die Verantwortlichen in vollem Umfang zur Rechenschaft gezogen werden sollten. Zu möglichen Hinweisen auf den oder die Absender der mutmaßlichen Paketbomben machten die Sicherheitsbehörden allerdings zunächst keine Angaben.

Die Sendung an CNN bestand nach Polizei-Angaben aus einer Metallröhre mit Drähten. Zum Inhalt der Sendungen an Obama und Clinton wurde hingegen zunächst nichts Genaueres bekannt.


24.10.2018
NWO
USA
Die Unbestechlichen: Merkel knickt vor Trump ein: Nun doch Gaslieferungen aus den USA!

Merkel öffnet Deutschland für amerikanische Gaslieferungen. Damit knickt sie wieder einmal vor den Amerikanern ein und biedert sich an.

Die deutsche Bundesregierung will Donald Trumps Kritik an Russlands Gaslieferungen nachgeben und Millionen in ein Flüssigerdgas-Terminal investieren. Dies soll den deutschen Energieimport diversifizieren, für amerikanisches Gas öffnen und möglicherweise feindselige Aktionen gegen die Nord Stream 2 abwenden, so Berichte des Wall Street Journals.

Merkel hat während eines Frühstücks den Ministern mitgeteilt, dass das Kabinett den Bau eines Flüssigerdgas(LNG)-Transportterminals mitfinanzieren wird. Das 576-Millionen-Dollar-Projekt soll in Norddeutschland angesiedelt werden, heißt es unter Berufung auf die mit dem Treffen vertrauten Quellen.


24.10.2018
NWO
Palästinenser
Die Unbestechlichen: Wie die Palästinenser Europäer belügen

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) sagt, dass sie will, dass die internationale Gemeinschaft Druck auf Israel ausübt, „um Übertretungen gegen die Palästinenser und das Völkerrecht zu stoppen“. Die Forderung wurde an Mitglieder einer Delegation des Europäischen Parlaments übergeben, die sich am 8. Oktober in Ramallah mit dem Premierminister der PA, Rami Hamdallah, traf. Bei dem Treffen bekräftigte Hamdallah auch die Forderung der PA nach einem „internationalen Schutz“ für die Palästinenser.

Hamdallahs Appell an die Vertreter des Europäischen Parlaments muss im Zusammenhang mit der laufenden Kampagne der Lügen und Aufhetzung der PA-Führung gegen Israel gesehen werden. Der Appell ist außerdem von Heuchelei und Täuschungen geprägt.


24.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Lewinsky-Affäre & Machtmissbrauch: #MeToo–Gründerin prangert Hillary Clinton an (+Video)

«Es ist tragisch und falsch». Die #MeToo-Gründerin Tarana Burke verurteilt die Linke Hillary Clinton wegen ihrer Behauptung, dass Bill Clintons Affäre mit Monica Lewinsky, ehemals Praktikantin im Weißen Haus, kein Machtmissbrauch gewesen sei.

Tarana Burke sagt, dass Bill Clintons Affäre mit Lewinsky, damals eine unbezahlte 22-jährige Praktikantin, während er 49 war, «sicherlich ein Machtmissbrauch» gewesen sei. «Wenn ich über die Dinge nachdenke, dass Hillary Clinton die Monica-Lewinsky-und Bill-Clinton-Affäre nicht als Machtmissbrauch bezeichnet hat, dann ist das einfach tragisch und falsch», sagte sie in einem Interview mit «The Root».

Mein Gott, es war Machtmißbrauch, ja! Aber auf der anderen Seite gibt es unzählige Frauen, die bei Leuten in Machtpositionen nicht nur schwach werden, sondern sich denen regelrecht an den Hals und ins Bett werfen. Das weiß ich aus EIGENER Erfahrahrung. Angefangen vom Schulsprecher über den Musiker, über den Vereinsvorstasnd bis hin zum Wasweißich was dürfen diese Leute sich der Frauen regelrecht erwehren. Ich weiß daß ich für diese Wote gleich wieder eine Horde Feministinnen auf dem Hals habe, aber denkt mal bitte ein bißchen nach, nur ein klitzelein wenig.


24.10.2018
NWO
Soros
USA
Die Unbestechlichen: Eine Armee ohne Panzer – unterstützt von George Soros – marschiert auf die US-Grenze zu, um die Wahlen zu beeinflussen (+Video)

Die Medien bringen den Marsch der Karawane. An der Front sieht man Familien, weil das herzzerreißende Bilder ergibt, dahinter lauter wehrfähige junge Männer. Kommt Ihnen das bekannt vor? Über weite Strecken werden die Menschen aber mit großen Lastern transportiert, denn sie sollen ja noch vor dem 6. November die ca. 2.000 Meilen bis zur US-Grenze geschafft haben.


24.10.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: Russland ermutigt ausländische Banken zum Mitmachen bei SWIFT-Alternative

Ausländische Banken können sich bald einem russischen Geldtransfernetz anschließen, das als Alternative zum traditionellen SWIFT-System (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) dienen soll, so eine Beamtin der Zentralbank Russlands.

Die erste stellvertretende Präsidentin der Russischen Zentralbank, Olga Skorobogatowa, hat erklärt, dass Banken, die nicht in Russland ansässig sind, noch in diesem Jahr die Möglichkeit bekommen sollen, sich bezüglich des SWIFT-Ersatzes mit der Russischen Zentralbank in Verbindung zu setzen. Einige sollen das bereits getan haben.


24.10.2018
NWO
Epochtimes: Offene oder verdeckte Gewalt – Jedes Mittel ist erlaubt (Teil 2)

Marcuses Ideen der Frankfurter Schule hießen: Sei gegen Tradition, gegen Autorität und gegen Moral. Wenn du „Nein“ zu aller Autorität und allen gesellschaftlichen Normen sagst, kannst auch du einfach und leicht ein Revolutionär werden. Das klang verführerisch, besonders für die Jugend.

Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um seine Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich von kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 2. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der 3. Teil erscheint am Wochenende.

24.10.2018
NWO
Korruption
Deutsch.RT: Von der Leyen räumt Fehler in Berater-Affäre ein

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat in der schwelenden Affäre um den Einsatz externer Computerexperten in ihrem Haus Fehler eingeräumt. "Die Art und Weise, wie die Beratungsleistungen abgerufen worden sind, war in Teilen nicht in Ordnung. Da müssen wir ran", sagte die Politikerin dem Stern. Sie kündigte laut Magazin an, in ihrem Ministerium eine zentrale Vergabestelle einzurichten und die Fachaufsicht über nachgeordnete Ämter zu stärken, weil dort ein Großteil der Vergaben laufe.

Hört, hört. Die Bilderbergerin räumt Fehler ein! Diese von Soros gesteuerete Marionette ist ein einziger Fehler. Ein Rücktritt wäre noch halbwegs ehrenvoll gewesen. Aber nein, unter Druck wird sich gewunden und gesagt, hätte, könnte, wäre, aber....vielleicht..... Wann wacht das Volk endlich auf und wirft diesen korrupten Hauden endlich raus.

24.10.2018
NWO
BRD etc.
Deutsch.RT: Westliche Doppelstandards erreichen neues Niveau: Die Fälle Khashoggi und Skripal im Vergleich

Bemerkenswert am Fall Khashoggi sind nicht nur die teils hanebüchenen Vertuschungsversuche der Saudis. Auch die laxen Reaktionen des Westens muten überaus seltsam an. Vergleicht man die Vorgänge mit dem Fall Skripal, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Unter dem Druck der Öffentlichkeit halten einige europäische Spitzenpolitiker zwar wohlfeile Wahlkampfreden. Doch die Saudis werden den globalen Skandal wohl unbeschadet überstehen. Vergleicht man die Vorgänge mit dem Fall Skripal, kommt man aus dem Staunen ob der westlichen Doppelstandards nicht mehr heraus.

23.10.2018
NWO
Saudis
Journalistenwatch: „Ermordeter Journalist“ Jamal Khashoggi war Muslimbruder und Bin-Laden-Freund

Der rätselhafte Tod des saudischen Exiljournalisten Jamal Khashoggi erhitzt die Gemüter und beschäftigt sogar die deutsche Bundeskanzlerin. Doch Khashoggi war bei weitem nicht nur ein „Menschenrechtsaktivist“ und „kritischer Journalist“, wie jouwatch jetzt enthüllt.

„Was Rüstungsexporte anbelangt, kann das nicht stattfinden, in dem Zustand, in dem wir im Augenblick sind“, kommentierte Bundeskanzlerin Merkel laut Spiegel in ihrem üblichen eleganten Grundschul-Deutsch die gegenwärtigen Beziehungen zu Saudi Arabien.


23.10.2018
NWO
Epochtimes: Desinformation als Herausforderung: Atlantic Council über Wege jenseits von Zensur und Souveränitätsverlust

Der Atlantic Council hat sich jüngst mit der Bedeutung gezielter Desinformation innerhalb der veränderten Informationslandschaft beschäftigt. Extremisten und geopolitische Rivalen der USA würden diese nutzen, um ihre Agenda zu verfolgen und den Westen zu schwächen. Anders als in Teilen Europas ist Internetzensur in den USA jedoch keine Option.


23.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Unterwanderung der USA durch die chinesischen Kommunisten schon weit fortgeschritten

Seit Jahrzehnten unterminiert die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) die Vereinigten Staaten, indem sie ihre wichtigsten Institutionen infiltriert, unterwandert und beeinflusst.

Dieses Thema drängt erst in letzter Zeit verstärkt an die Oberfläche. Vizepräsident Mike Pence sagte in seiner Rede am 4. Oktober: „Peking verfolgt mit allen seiner Regierung zur Verfügung stehenden Mitteln einen Kurs, seine Interessen in den USA zu fördern und seinen Einfluss zu erhöhen.“

Er fügte hinzu, dass die KPCh daran arbeitet, die US-Wahlen und die Innenpolitik zu beeinflussen, und „heute belohnt oder zwingt die Kommunistische Partei Chinas amerikanische Unternehmen, Filmstudios, Universitäten, Think Tanks, Wissenschaftler, Journalisten und US-Beamte auf lokaler, staatlicher und föderaler Ebene“.


23.10.2018
NWO
Saudis
Epochtimes: Saudi-Arabien soll Trollarmee gegen Khashoggi mobilisiert haben – Spekulationen über mögliches 9/11-Wissen

Der mysteriöse Tod des radikal-islamischen Journalisten Jamal Khashoggi in der saudischen Botschaft in Istanbul bewegt weiter die Gemüter und gibt Anlass zu Spekulationen. Der „New York Times“ zufolge soll der saudische Oppositionelle und langjährige Bin-Laden-Vertraute vor seinem Ableben bereits über längere Zeit im Visier einer ominösen „Troll-Armee“ gestanden haben. Dieser will das Blatt nun auf die Spur gekommen sein.

Der Zeitung zufolge soll Kronprinz Mohammad bin Salman persönlich eine „Troll-Farm“ nahe Riad aufgebaut haben, deren Ziel sei, seine politischen Gegner in sozialen Medien durch permanente Shitstorms unter Druck zu setzen.


23.10.2018
NWO
Kirche
Anonymousnews: Sex mit Kindern und berufsmäßige Untreue: Bischof verzockt fast 50 Millionen Euro der katholischen Kirche

In der Affäre um Millionenverluste von Kirchengeld durch Finanzspekulationen hat der Bischof von Eichstätt eigene Fehler eingeräumt und zugleich Reformgegner im Apparat der katholischen Kirche kritisiert. Fast 50 Millionen Euro veruntreute der Bischof.

Gregor Maria Hanke, seit 2006 Bischof der Diözese, sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe) und dem WDR, dass er mit der Aufsicht über das Finanzgebaren schlicht überfordert gewesen sei: „Wenn Sie als Mönch in ein solches System geschickt werden, haben Sie nicht die erforderlichen Möglichkeiten, dieses Dickicht zu durchdringen. Ich jedenfalls hatte sie nicht.“


23.10.2018
NWO
Soros
Deutsch.RT: Sprengsatz in George Soros' Briefkasten vor seinem Haus in den USA entdeckt

Ein Beutel mit dem Sprengsatz ist Medienberichten zufolge im Briefkasten vor dem Haus des US-Milliardärs ungarischer Herkunft George Soros deponiert worden. Ein Bombenkommando musste vor Ort in der US-Stadt Bedford einberufen werden, um sich um das verdächtige Päckchen zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet.

Das Paket wurde von einem Mitarbeiter des Soros-Wohnsitzes am Montag entdeckt, schrieb New York Times. Er soll das verdächtige Päckchen aus dem Briefkasten gezogen und dann die Polizei angerufen haben. Auch die Pionier trafen vor Ort ein und mussten das Paket präventiv sprengen. Die Polizei hat zunächst keine Details zu der Bombe und den Verdächtigen preisgegeben. Dabei soll der Milliardär selbst zu dem Zeitpunkt nicht zuhause gewesen sein.
Das war garantiert nur eine Warnung. Warten wir mal ab wie es weitergeht.


23.10.2018
NWO
Wahlbetrug
Schweden
Anonymousnews: So dreist wurden die Schwedendemokraten bei der letzten Wahl betrogen

Ausgang der schwedischen Parlamentswahl (Platz 1–3):

Sozialdemokraten: 28,4 % (-2,8 %)
Moderate: 19,8 % (-3,4%)
Schwedendemokraten: 17,6 % (+4,7%)

Die Schwedendemokraten sind jetzt die »Königsmacher«. Dabei hätte es für die Establishment-Partien noch viel schlimmer kommen können. Erst allmählich kommt ans Tageslicht, was sich am Wahlabend und den Tagen zuvor wirklich abgespielt hat und wie die Schwedendemokraten um viele Stimmen »geprellt« worden sind.

Die »Antieinwanderungspartei« spricht Schweden aus dem Herzen


23.10.2018
NWO
Epochtimes: US-Ökonomen: Umverteilung kein probates Mittel gegen Armut – Wachstum und legale Einwanderung helfen

Auf dem Blog der „Bibliothek der Wirtschaft und Freiheit“, die vom Liberty Fund des 1973 verstorbenen Geschäftsmann Pierre F. Goodrich in Indianapolis gegründet wurde, rezensierte Bryan Caplan ein jüngst veröffentlichtes Thesenpapier des Centers for Global Development. Dieses setzte sich mit der Frage der globalen Armutsbekämpfung auseinander.

Die Quintessenz der Autorengruppe rund um Harvard-Ökonom Lant Pritchett ist eine einfache: So gut wie jedwede Reduktion der Armut rührt von wirtschaftlichem Wachstum und legaler Migration her. Kaum einen nennenswerten Effekt haben demgegenüber Umverteilung oder Philanthropie.


23.10.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Regierungssprecher oder Saudi-Lobbyist? Steffen Seiberts Lobeshymne auf saudischen Kronprinzen

Eins muss man den Saudis lassen: Ihr Lobbyismus scheint nachhaltig zu wirken. Selbst nach dem Mord am saudischen Journalisten Jamal Khashoggi lässt Regierungssprecher Seibert nichts auf den Kronprinzen und "Hoffnungsträger" Mohammed bin Salman kommen.

Das Bild Saudi Arabiens und des Kronprinzen sei "sehr komplex", so Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Bundespressekonferenz am 22. Oktober, bevor er zum Evergreen der Lobeshymnen auf den saudischen Kronprinzen bin Salman ansetzt: Der Mord an dem Exil-Journalisten Jamal Khashoggi sei tragisch, aber man solle nicht vergessen, dass dafür Frauen jetzt im Königreich Saudi-Arabien Autofahren dürfen. Riads Mann in der Bundeslobbykonferenz

22.10.2018
NWO
Saudis
Journalistenwatch: Saudische Dissidenten von McKinsey verpfiffen?

Während die Wogen um den getöteten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi hochschlagen, veröffentlichte  die „New York Times“ eine brisante Reportage, wie der „Spiegel“ berichtet.

Die US-Zeitung recherchierte die starke Aktivität des saudischen Regimes in den sozialen Netzwerken – und was die US-Beratungsfirma McKinsey an Daten geliefert hat, die dann gegen saudische Dissidenten verwendet wurden.

Der „New York Times“ zufolge sollen die Daten einem Bericht entstammen, den McKinsey im Auftrag Riads erstellt hatte. Thema des McKinsey-Reports sei die öffentliche Wahrnehmung der im Jahre 2015 angekündigten wirtschaftlichen Sparmaßnahmen in Saudi Arabien gewesen.


22.10.2018
NWO
Saudis
alles-schallundrauch: Khashoggi - Auftrageber des Mordes untersucht sich selber

Es ist noch schlimmer als ich dachte - in meinem vorherigen Artikel sagte ich: "Mal schauen, wie sie sich alle aus dieser Nummer herausreden werden" - jetzt wissen wir es. Das saudische Regime hat zugegeben, Jamal Khashogi wurde im Konsulat in Istanbul am 2. Oktober getötet - aber jetzt die Begründung - weil es zu einem Faustkampf mit Mitgliedern des extra eingeflogenen Killerkommando kam und er "versehentlich" dabei starb.

Die "Diskussionen" zwischen Khashoggi und "denjenigen, die er im Konsulat des Königreichs in Istanbul getroffen" habe, "entwickelten sich zu einem Faustkampf, der zu seinem Tod führte", berichtete die amtliche Nachrichtenagentur SPA mit Verweis auf die Staatsanwaltschaft.

22.10.2018
NWO
Saudis
alles-schallundrauch: Prinz Salman sprach mit Khashoggi kurz vor der Ermordung

Im neuesten sensationellen Bericht über den Mord an Khashoggi soll der saudiarabische Kronprinz Mohammed bin Salman (MbS) mit dem Journalisten Jamal Khashoggi telefoniert haben, kurz bevor er im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet wurde. Die türkische regierungsnahe Tageszeitung Yeni Safak legte am Sonntag in einem Bericht die neuen angeblichen Details des Falles offen und widersprach den Behauptungen der saudischen Behörden, dass Prinz Mohammed an Khashoggis Ermordung nicht beteiligt gewesen sei.

22.10.2018
NWO
Saudis
alles-schallundrauch: Saudis brachten einen Doppelgänger für Khashoggi

Die türkischen Behörden sagen, dass ein Mitglied des 15-köpfigen Killerteams, das entsandt wurde, um Jamal Khashoggi zu ermorden, ein Doppelgänger gewesen sei, und sein Name wäre Mustafa al-Madani.

Der Nachrichtensender CNN erhielt ein Video, das Madani zeigt, wie er das saudische Konsulat in Istanbul durch eine Hintertür in Khashoggis Kleidung verlässt, nachdem der Journalist der Washington Post getötet wurde.

Im Video sieht man, wie der Doppelgänger mit ähnlicher Figur mit ganz anderer Kleidung (schwarzem Hemd und Jeans) im Konsulat zunächst ankommt, bevor Khashoggi das Gebäude betrat.

22.10.2018
NWO
Saudis
alles-schallundrauch: Salmans Webseite "Davos der Wüste" verschwunden

Wenn man auf die Webseite der "Future Investment Initiative" (FII) geht (http://futureinvestmentinitiative.com/), die Grossveranstaltung von Prinz Salman, die auch "Davos der Wüste" genannt wird, dann erscheint die Meldung: "404 Not Found - The requested document was not found on this server."

Sie ist somit verschwunden.

Ich wollte nämlich prüfen, wer überhaupt noch alles aus Wirtschaft, Politik und Medien teilnimmt, da es wegen der Ermordung von Jamal Khashoggi viele Absagen gegeben hat.

FII ist nämlich das "Lieblingsprojekt" des Killer-Prinzen und soll ab morgen den 23. bis 25. Oktober in Riad stattfinden.

22.10.2018
NWO
Brexit
Neopresse: BREXIT: Die wahren Kosten – oder was tatsächlich passieren kann…

Der Brexit wird kommen. Nur wie und in welcher Form die Briten sowie die EU sich auf ein gemeinsames Vorgehen verständigen können, ist unsicherer denn je zuvor. Die Briten allerdings steuern auf ein wirtschaftliches Desaster zu, dass des Öfteren beschworen, aber nicht beschrieben wird. Schon jetzt zeichnet sich allerdings sehr deutlich ab, wie teuer es wird.

Hohe Kosten kommen erst noch…


22.10.2018
NWO
Brexit
Neopresse: Brexit: Großbritannien wird der Gewinner sein

Seit Tagen ist das Thema Brexit wieder in den Medien präsent. Die Rede ist vom Platzen des Deals, von einem harten Brexit und sogar der Brexit selbst wird in Frage gestellt. Doch ein belgischer Journalist und Autor ist der Ansicht, dass alle Brexit-Kritiker vollkommen danebenliegen. In seinem Interview mit der „Welt“ berichtet Marc Roche, dass er seit über 30 Jahren in Großbritannien arbeitet. Bislang hat es ihm gut gefallen, sowohl EU-Bürger als auch Auslandskorrespondent von Großbritannien zu sein. Damals, beim Referendum, votierte er daher für den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Zudem hörte man von Europäern und aus Brüssel nur die eine Botschaft: Ohne die EU ist Großbritannien verloren.

Heute sieht Marc Roche die Dinge anders. Er will jetzt sogar britischer Staatsbürger werden. Sicherlich könnte der Ausstieg der Briten aus der EU eine Weile für wirtschaftliche und diplomatische Turbulenzen sorgen. Doch schlussendlich werden die Briten als Gewinner vom Platz gehen, dessen ist sich Roche sicher. Großbritannien habe ohne die EU-Kommission im Nacken wieder die Freiheit, seine Handelsverträge selbst zu bestimmen und seine eigene Rolle in der Welt zu finden.


22.10.2018
NWO
EU
Epochtimes: Zwangspensionierte polnische Richter sind zurück im Dienst

Nach der Eilentscheidung des Europäischen Gerichtshofs gegen Polen ruft Warschaus oberste Gerichtspräsidentin Malgorzata Gersdorf zwangspensionierte Richter zurück in den Dienst.

Alle betroffenen Juristen seien aufgefordert, ihren richterlichen Dienst aufzunehmen, forderte Gersdorf in einem vom Gericht veröffentlichten Schreiben. Einige der Richter erschienen am Montag tatsächlich im Gericht, wie Gerichtssprecher Michal Laskowski mitteilte.


22.10.2018
NWO
Kalergi
Neopresse: Deutsche Banken vor dem Ende? Die bedrohlichen Fakten

Die deutschen Banken haben unsichtbare Probleme, berichtet nun das „Handelsblatt“. An sich laufen die Geschäfte gut. Die Kreditnachfrage ist hoch, da sowohl Unternehmen investieren wie auch Private konsumieren. Kredite sind gut für das Geschäft, der Bestand an Krediten – also an verliehenem Geld, das nur auf Knopfdruck elektronisch produziert wird – sei auf dem höchsten Stand seit vielen Jahren, heißt es.

Kredite: So hoch wie seit der Finanzkrise nicht mehr


22.10.2018
NWO
Neopresse: AUFGEDECKT: So haben die „Cum-Ex“-Tricks Deutschland um Milliarden gebracht

Der Fiskus in Deutschland verzichtet seit vielen Jahren auf viel Geld. „Cum-Ex“ nennt sich ein Steuertrick, mit dem sehr vermögende Menschen im In- und Ausland Steuerrückzahlungen organisiert haben für Steuern, die sie gar nicht gezahlt hatten. Deutschland weiß seit mindestens gut 12 Jahren Bescheid. Reagiert hat im Kern niemand. Die MERKEL-Regierung ist verantwortlich. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Merkel-Deutschland lässt Steuerparadiese entstehen


22.10.2018
NWO
Marxismus
Epochtimes: Publizist warnt: „Kinderrechte“ sind „Trojanisches Pferd“ für marxistische Gesellschaftsexperimente

Hessen stimmt über „Kinderrechte“ in der Verfassung ab – und wer würde schon dagegen sein wollen, wenn es doch um die Kinder geht? Aber ähnlich wie das „Recht auf Arbeit“ oder sonstige Steckenpferde marxistischer Ideologen öffnet die vermeintlich gut gemeinte Idee gefährlichen Tendenzen die Türe, warnt Mathias von Gersdorff von der Aktion „Kinder in Gefahr“

Am Sonntag wählt Hessen nicht nur einen neuen Landtag, sondern legt seinen Bürgern auch insgesamt 15 Änderungsartikel zur Landesverfassung vor, über welche sie entweder en bloc oder einzeln abstimmen können. Dass sich die „demokratischen Kräfte“, wie sie sich in bewusster Abgrenzung zur noch nicht im Landtag vertretenen AfD nennen, ausgerechnet so deren Forderung nach mehr Volksabstimmungen annähern, mag mancherorts überraschen.

22.10.2018
NWO
Neopresse: EU plant die Bankenunion (Bankenhaftung): Jetzt kann es schnell gehen

Die geplante Bankenhaftung geht voran. Jetzt verkündete Bundeskanzlerin Merkel, dass die EU sich im Dezember auf die „Vollendung zur Bankenunion“ verständigen wird. Dies gab sie direkt nach dem EU-Gipfel in Brüssel zum Besten. Das Handelsblatt zitiert: „Die Diskussion hat ergeben, dass alle entschlossen sind, bis zum Dezember-Rat dann (…) die Bankenunion der Zukunft (….und sich zur) Roadmap zu einer Einlagensicherung“ äußert.

Merkel treibt die Bankenhaftung voran


22.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Rechtskonservative gewinnen Regionalwahlen in Polen

WARSCHAU. Die rechtskonservative Partei für Recht und Gerechtigkeit (PiS) ist als Siegerin aus den Regionalwahlen am Sonntag hervorgegangen. Mit 32,3 Prozent verzeichnete die Partei von Jaroslaw Kaczynski ein Plus von 5,4 Prozent im Vergleich zum Urnengang vor vier Jahren.

Zusätzlich zu den acht Regionen im Osten und Südosten des Landes, die sie bereits vor vier Jahren gewinnen konnte, errang die PiS diesmal auch den Sieg in Niederschlesien. In den großen Städten feierte hingegen die liberale Bürgerplattform (PO) Erfolge. In Warschau konnte ihr Kandidat Rafal Trzaskowski bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erringen.

Vertragsverletzungverfahren gegen Polen


22.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Widerstand gegen die Massenmigration: Warum die USA und Ungarn den »Globalen Pakt« der UNO ablehnen

Die Amerikaner und Australier bestehen auf ihre Souveränität und wollen sich von der UNO nichts vorschreiben lassen. Und Ungarn kritisiert, dass die EU nur darum bemüht sei, neue Migrationswellen anzuregen und diese zu regulieren, anstatt die Massenmigration zu stoppen.

Im Dezember sollen die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UNO) den »Globalen Pakt« für Migration und Flüchtlinge unterzeichnen. Zwar soll dieser offiziell nicht völkerrechtlich verbindlich sein, doch sein Inhalt ist voller Verbindlichkeiten. Außerdem ist er nur die Vorstufe zu weiteren UNO-Plänen. Denn wenn erstmal die meisten Staaten unterzeichnet haben und sich daran halten, werden auch die anderen Staaten unter Druck gesetzt.


22.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geopolitik aus russischer Sicht

Russland hat seit Beginn der 90er-Jahre ein neues geopolitisches Konzept, das weniger auf Konfrontation als auf ein Miteinander aufgebaut ist. Die Darstellung durch den Westen, Putin sei auf Expansion bedacht und hochagressiv, ist gelogen und falsch. Es ist im Gegenteil der Westen, der hier den geostrategischen Schwachstellen der Russen in letzter Zeit Daumenschrauben anlegt. Seit die EU mit dem Assoziierungsabkommen in der Ukraine die orangene Revolution auslöste, werden die Sicherheitsinteressen Russlands an seiner offenen Westflanke massiv verletzt. Die Nato-Truppen im Baltikum und in Polen treiben das noch auf die Spitze. Der Westen streut uns da Sand in die Augen, wenn von „Östlicher Partnerschaft“ und „Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen“ die Rede ist. Im Pentagon weiß man, was so eine offene Flanke zu belagern bedeutet.

22.10.2018
NWO
aber seltsam
Deutsch.RT: Deutsche Rechtsradikale marschieren in Kiew

Nazismus in der Ukraine ist ein Thema, zu dem die deutschen Medien gerne schweigen. Doch das dürfte nun zunehmend schwieriger werden: Deutsche Neo-Nazis beteiligten sich mit eigenen Delegationen und Fahnen an einem ukrainischen Nationalisten-Marsch, zu dem Tausende gekommen waren. Anlass war der "Tag der Vaterlandsverteidiger".

von Ulrich Heyden, Moskau

Am vorletzten Sonntag fand in Kiew aus Anlass des "Tages der Vaterlandsverteidiger" ein Marsch mit mehreren Tausend Nationalisten und Faschisten statt. Organisiert wurde der Marsch, mit dem auch der Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) 1942 gedacht wurde, von den Parteien Swoboda, Nationaler Korpus und Rechter Sektor. Die UPA war an Massakern gegen Polen und Juden in der West-Ukraine beteiligt.


22.10.2018
NWO
Sprachverhunzung
Wichtig
Epochtimes: Studie über Sprache und Privilegien: „Political Correctness ist Ideologie weißer Eliten“

Political Correctness soll ihren Befürwortern zufolge den Zweck verfolgen, verwundbare Minderheiten zu schützen und Diskriminierungen zu beseitigen. Eine jüngst veröffentlichte Studie belegt das Gegenteil: Während die angeblich Schutzbedürftigen keinerlei Nutzen in zweifelhaften Sprachvorgaben sehen, profitieren vor allem Reiche und Mächtige davon.

Das britische Magazin „Spiked“ besteht seit 2000, es galt einst als Nachfolgeorgan des bankrottgegangenen Projekts „Living Marxism“ der trotzkistischen „Revolutionären Kommunistischen Partei“ Großbritanniens. Schon bald überwarf sich die Redaktion jedoch mit dem Mainstream-Linksextremismus.

Dies lag zum einen daran, dass diese die Übernahme ökologistischer Narrative durch die kommunistischen Parteien als Verrat am „Humanismus“ und am Ziel größeren materiellen Wohlstandes für die Arbeiterschaft empfand. Zum anderen begann man daran zu zweifeln, dass unbeschränkte Einwanderung und Multikulturalismus tatsächlich zu einer „Emanzipation“ der Einwanderer und deren Annahme des Marxismus führen würden.


22.10.2018
NWO
Organraub
China
Epochtimes: Stadt Lausanne verhindert Leichenausstellung „Bodies Exhibition“: „Wir wissen nicht, woher diese Körper kommen, wir wissen nichts.“ + Video

Die Stadt Lausanne hatte ein ungutes Gefühl bei der Sache: Woher kommen die Leichen? Die Veranstalter konnten den schrecklichen Verdacht auf hingerichtete politische Gefangene und ermordete Falun-Gong-Praktizierende aus China nicht ausräumen. In Bern konnte die Leichenschau nicht verhindert werden. Doch die Staatsanwaltschaft ermittelt im Nachhinein.

Es wurde von ACAT der Verdacht geäußert, dass es sich bei den ausgestellten Leichen und Skeletten mit großer Wahrscheinlichkeit um hingerichtete chinesische Gefangene und um ermordete Falun Gong-Praktizierende aus China handelt, eine von der Kommunistischen Partei verfolgte Bevölkerungsgruppe.

21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Die EU ist am Ende - Es merkt nur keiner

In Brüssel versammeln sich die Staats- und Regierungschefs der EU zu einem weiteren Gipfel. Die immergleichen Rituale und Reden täuschen darüber hinweg, dass die EU in ihrer bisherigen Form erledigt ist. Eine weitere Integration wird es nicht geben.

von Andreas Richter

Natürlich gibt es die EU noch, ihre Organe arbeiten zuverlässig und bürokratisch wie eh und je. Und sie beglückt die Bürger ihrer Mitgliedsstaaten immer noch mit absurden und unnötigen Vorschriften. Jüngstes Beispiel: Die neuen Berliner S-Bahn-Züge, die ab 2021 eingesetzt werden sollen, bekommen aufgrund einer EU-Richtlinie ein neues und besonders nervig piepsendes Türschließsignal. Kein Dü-Di-Dü mehr in Berlin.


21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Goldman Sachs: US-Sanktionspolitik gegen Russland untergräbt die Reservewährungsposition des Dollars

Washingtons aggressive Politik gegenüber Moskau könnte ein Grund für den jüngsten Rückgang des US-Dollaranteils an den globalen Reserven der russischen Zentralbank sein, so ein Ökonom der US-amerikanischen multinationalen Investmentbank Goldman Sachs.

Der Goldman Sachs Stratege Zach Pandl hat darauf hingewiesen, dass die russische Zentralbank von April bis Juni rund 85 Milliarden US-Dollar von ihrer 150 Milliarden US-Dollar-Beteiligung an den US-Vermögenswerten abgeworfen hat, nachdem das US-Finanzministerium neue Sanktionen gegen russische Geschäftsleute, Unternehmen und Regierungsbeamte angekündigt hatte.


21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Polens "Souveränität" bedeutet, mehr für US-amerikanisches Flüssiggas zu zahlen

Polens staatliches Erdgasunternehmen hat einen Vertrag über den Kauf von Flüssiggas (LNG) aus den USA mit einer Laufzeit von 20 Jahren unterzeichnet. Um die Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, ist das Land bereit, mehr für US-Gas zu zahlen.

PGNiG, das staatliche Gasunternehmen Polens, verkündete am Mittwoch, dass die USA zwei Millionen Tonnen LNG pro Jahr oder 2,7 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach der Regasifizierung bereitstellen würden. Die Lieferungen sollen ab 2022 beginnen.


21.10.2018
NWO
Grüne
Faschismus
Wichtig
ScienceFiles: Sind die Grünen eine bürgerliche Partei? Robert Habeck will Geschichte umschreiben

Robert Habeck, der Chef der Grünen, will “Gräben überwinden“, die zwischen seinen Grünen und bürgerlichen Parteien bestehen. Er will dies auf eine Weise tun, die heute modern geworden ist: Sprachlich. Man definiert einfach um, was als bürgerliche Partei gelten soll und schon sind die Grünen ein bürgerliche Partei.

“Links und bürgerlich sind keine Widersprüche”, behauptet Habeck.

Und damit liegt er so falsch, wie man nur liegen kann.

Links und bürgerlich sind Widersprüche, kategorische Widersprüche.

Die bürgerliche Gesellschaft ist somit das Gegenteil einer kommunistischen oder sozialistischen Gesellschaft. Bürgerliche Parteien können folglich keine linken Parteien sein, es besteht eine Unvereinbarkeit.


21.10.2018
NWO
Brexit
ScienceFiles: Leser manipulieren und belügen. Heute: Deutschlandfunk

„Einen Demokraten erkennt man in erster Linie daran,
dass er seine Niederlage in einer Abstimmung akzeptiert“
(Lord Ashcroft).

Manche Verlierer der BREXIT-Abstimmung sind keine Demokraten. Seit Monaten nerven sie die britische Öffentlichkeit mit ihrer medialen Schlacht, um ein zweites Referendum oder eine Abstimmung über den mit der EU erzielten Deal zu erzwingen.


21.10.2018
NWO
Jetzt fällt es schwer
Epochtimes: Merkel: Nach Khashoggis Tod vorerst keine Rüstungsexporte an Saudi-Arabien

Nach dem Tod des Journalisten Jamal Khashoggi will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorerst keine weiteren Rüstungsexporte an Saudi-Arabien. Dies könne „nicht stattfinden in dem Zustand, in dem wir momentan sind“, sagte sie am Sonntag nach einer Sitzung der CDU-Parteigremien in Berlin. Es gebe in dem Fall „dringenden weiteren Klärungsbedarf“. Merkel betonte zugleich, weitere Reaktionen sollten international koordiniert werden.

Es liege längst nicht alles „auf dem Tisch“, sagte Merkel mit Blick auf die bisherigen Verlautbarungen aus Saudi-Arabien zu dem Fall. Auch seien „längst nicht die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden“.


21.10.2018
NWO
Meinungen
Epochtimes: „Nicht die Gesellschaft, Gott schuf uns unterschiedlich“ – Was Boxlegende Muhammad Ali über Multi-Kulti dachte + TV-Video 1971

US-Präsident Donald Trump erwägt nach eigenen Worten eine posthume Begnadigung des Box-Stars Muhammad Ali.

Er denke ernsthaft über diese Frage nach, sagte Trump am Freitag vor Journalisten. Zudem erwäge er die Begnadigung „mehrerer Leute, deren Verurteilung nicht fair war“.

Muhammad Ali war 1967 wegen Wehrdienstverweigerung zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er sich aus religiösen Gründen geweigert hatte, am Vietnam-Krieg teilzunehmen. Der Oberste Gerichtshof der USA hob die Verurteilung 1971 auf, Ali durfte nach mehrjähriger Sperre wieder als Profiboxer antreten.


21.10.2018
NWO
Bundeswehr
Korruption
Danisch: Von der Leyens Filzläuse

Die Cyberkriegertruppe gilt in der IT-Sicherheitsszene eh als eher ein Witzprojekt, denn welcher Sicherheitsexperte würde da arbeiten? Es ging ja schon herum, dass sie da inzwischen auf den ganzen Befehls- und Kommandokram verzichten, um überhaupt eine Aussicht auf Personal zu haben. Bisher hätten sie da im wesentlichen innerhalb der Truppe Leute hingeschoben, damit es nicht ganz so leer aussieht.

War das ganze Cyber-Ding also nur ein Vorwand, um einen dauerhafte Abhängigkeit von Beratern zu konstruieren und die Bundeswehr auf Jahre um Milliarden abzuzocken?


21.10.2018
NWO
Sie pfeifen aus dem letzten Loch
Wichtig
Danisch: Linke Diskussionen

Ein praktisches Beispiel.

Auf Twitter pöbelte mich eine (dem Profil nach) Müncher Studentin, linksaußen, Migrantenvernarrt, namens Frizzy, https://twitter.com/KindofCurly an und bombardierte mich mit Vorwürfen, ich würde mir das nur einbilden, hätte nichts überprüft, würde nur nach Gefühl behaupten, wusste überhaupt nicht, wer ich bin und was ich bisher gemacht habe. Meinte einfach, ich würde mich über Empirie hinwegsetzen, denn „Studien” würden belegen, dass z. B. Migranten weniger kriminell als Deutsche wären und die Kriminalität sinkt.


21.10.2018
NWO
Marxismus
Die Unbestechlichen: Marxisten missverstehen die Bedeutung der Kapitalisten und Unternehmer

Nur für kurze Zeit hat der Zusammenbruch der Sowjetunion den Marxismus zum Schweigen gebracht. Die fatale Anziehungskraft der Gedanken von Karl Marx ist zurückgekehrt – nicht, weil Marx richtig lag, sondern weil seine Ideen falsch sind. Die marxistische Ideologie dient dazu, Ressentiments in ein soziales Problem zu verwandeln. Der Marxismus ist attraktiv, weil diese Denkrichtung ein riesiges Arsenal an Hass bietet, um persönlichen Zorn zu entfachen und die Wut in eine politische Agenda zu verwandeln.

In diesem Text werden wir drei der falschen Ideen des Marxismus ansprechen: die Rolle des Kapitalisten in der Wirtschaft, das Problem der Ungleichheit in der Marktwirtschaft und die Funktion von Gewinn und Verlust.

Der Kapitalist


21.10.2018
NWO
Linke Utopien
Danisch: Schule haram

Es funktioniert nicht so, wie man sich das vorgestellt hat.

Die FAZ schreibt, dass den Franzosen die Migrationsprobleme in den Schulen überlaufen und sie deshalb einen Strategiewechsel planen, nämlich die Probleme nicht länger zu verschweigen.

Der 53 Jahre alte Minister verspricht sich von der Aktion „ein Ende der Naivität“, wie er in Paris sagte.

Damit meinte er: ein Ende der offiziellen Strategie, die zunehmenden Schwierigkeiten des Lehrpersonals zu verschweigen, insbesondere Schüler mit Migrationshintergrund nach Lehrplan zu unterrichten.

Scheint, als würde der ganze linke und soziologische Ansatz, Leute einfach umzuprogrammieren, einfach nicht funktionieren.


21.10.2018
NWO
Verblödung
Danisch: Der Peak Intelligenz liegt hinter uns

Ich habe schon einige Male geschrieben, dass ich der Überzeugung bin, dass der Peak Intelligenz, der Peak Wissen, der Peak Können hinter uns liegt und wir auf dem absteigenden Ast sind.

Ich persönlich habe – naja, das ist vielleicht sehr subjektiv und aufgrund meiner jeweiligen Lebensphase so erlebt – die 80er und auch noch die 90er Jahre als die mit der höchsten Intelligenz, der höchsten Wissenschaftlichkeit erlebt.

Nicht selbst miterlebt, aber aufgrund der Literatur erfasst habe ich, dass auch die 60er und 70er Jahre sehr aktiv waren und viele Grundlagen gelegt haben. Ich habe den Eindruck, dass seit etwa 2000 nicht mehr viel läuft und wir uns zunehmend schwer tun, das zu wiederholen, was wir schon mal konnten.


21.10.2018
NWO
Bill Gates
Danisch: Weltbevölkerung

Da sollte man auch mal drüber nachdenken:

  1. Die Weltbevölkerung steigt immer weiter.
  2. Alle schreien sie, dass wir Klimaerwärmung, Plastikvermüllung, CO2 und so weiter haben.
  3. Afrika ist der einzige Kontinent, der den Bevölkerungsanstieg nicht in den Griff bekommt.

    In den Sahelzonenstaaten wie dem Tschad und dem Niger wünschen sich nämlich nicht nur Männer durchschnittlich 13,2 Kinder – auch bei Frauen liegt die durchschnittliche gewünschte Anzahl noch bei stolzen neuneinhalb. Für die Sahelzone erwarten die UNFPA-Forscher deshalb eine besonders düstere Zukunft mit weniger Bildung, mehr Arbeitslosigkeit und einer schlechteren Gesundheitsversorgung.

  4. Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller und Studenten der TU Berlin jubeln Bill Gates zu, der seine Milliarden dafür ausgibt, die Gesundheitsversorgung in Afrika zu verbessern, damit dort mehr Leute aufwachsen.

21.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Offene oder verdeckte Gewalt – Jedes Mittel ist erlaubt (Teil 1)

"Unter dem sozialistischen System ist Armut verboten. Man wird gewaltsam ernährt, eingekleidet, untergebracht, ausgebildet und angestellt werden, ob es einem gefällt oder nicht..." Das schrieb George Bernard Shaw, der irische Dramatiker und Vertreter der britischen „Fabian Society“ – die einen Weg zum Sozialismus anstrebte.
Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um ihre Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich vom kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 1. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der 2. Teil erscheint am 24. Oktober 2018.

21.10.2018
NWO
Korruption
Epochtimes: David von der Leyen, McKinsey und Aufträge aus dem Verteidigungsministerium

Ursula von der Leyen ist verantwortlich für die Vergabe von Aufträgen an Externe Berater. Auch McKinsey erhielt diese in Millionenhöhe - und bei McKinsey arbeitet ein David von der Leyen ...

Seit längerem ist das Verteidigungsministerium in der Kritik wegen externen Beratern. Der Präsident des Bundesrechnungshofs Kay Scheller erklärte schon vor einiger Zeit, dass das Verteidigungsministerium unter Ursula von der Leyen ein Ministerium sei, welches „viel Geld für Beratungsleistungen“ ausgebe.

Doch das Thema ist wohl noch brisanter, wie freiewelt.net schreibt. Denn ausgerechnet McKinsey erhielt Millionenbeträge für die Beratung der Bundeswehr. Einer der höheren Mitarbeiter von McKinsey ist David von der Leyen. 

Da der Name nicht so häufig sein dürfte, liegt ein Verdacht nahe. David von der Leyen ist als Associate bei McKinsey & Company an der Gewinnbeteiligung des Unternehmens beteiligt.


21.10.2018
NWO
Saudis
Anonymousnews: Der Khashoggi-Mord offenbart die Verlogenheit der BRD und des gesamten Westens

Anhand des Khashoggi-Mordes zeigt sich einmal wieder die Verlogenheit des Westens, insbesondere der BRD. Während man im Fall Skripal ganz schnell dabei war, Putin und Russland zu verurteilen, läuft es diesmal anders. Saudi-Arabien ist immerhin ein enger Partner der BRD und es geht auch um knallharte wirtschaftliche Interessen.

von Wolfgang Hübner

Man stelle sich vor: Ein bekannter regierungskritischer russischer Journalist im britischen Exil, nennen wir ihn Igor, betritt die Botschaft seines Landes in London, um sich Papiere für seine geplante Hochzeit zu besorgen. Doch er kommt nicht mehr aus dem Gebäude, nie mehr. Die ganze Welt wundert sich, empört sich, die britische Regierung gibt schließlich bekannt, ihr lägen Beweise vor, dass Igor in der russischen Botschaft gefoltert, ermordet und zerstückelt worden sei.


20.10.2018
NWO
China
Islam
Journalistenwatch: China: Eine Million Moslems in Umerziehungslagern

In China befinden sich etwa eine Million Moslems in Umerziehungslagern, wie die BILD berichtet. Über die Zustände dort gibt es sehr gegensätzliche Darstellungen. Die chinesische Regierung spricht mehr von Wellness-Parks, ehemalige Insassen von Foltercamps. Unstrittig ist lediglich, daß es sich bei den Lagerinsassen um moslemische Uiguren handelt, die etwa die Hälfte der Bevölkerung in der Provinz Xinjiang stellen.

In den Fokus der Weltöffentlichkeit rückte die Provinz Xinjiang im Jahr 2009, als es zu mehreren Terroranschlägen uigurischer Separatisten gekommen war. Der Konflikt mit der chinesischen Zentralregierung schwelt aber schon sehr viel länger. Uiguren betrachten Xinjiang als ein von China besetztes Land und sprechen selbst von Ostturkestan statt von Xinjiang.


20.10.2018
NWO
Saudis
pi-news: Nach brutalem Gemetzel an regimekritischem Journalisten wird sich eifrig distanziert – the show must go on
Der Khashoggi-Mord und der verlogene Westen


Von WOLFGANG HÜBNER | Man stelle sich vor: Ein bekannter regierungskritischer russischer Journalist im britischen Exil, nennen wir ihn Igor, betritt die Botschaft seines Landes in London, um sich Papiere für seine geplante Hochzeit zu besorgen. Doch er kommt nicht mehr aus dem Gebäude, nie mehr. Die ganze Welt wundert sich, empört sich, die britische Regierung gibt schließlich bekannt, ihr lägen Beweise vor, dass Igor in der russischen Botschaft gefoltert, ermordet und zerstückelt worden sei.

Überall in den westlichen Ländern werden russische Botschafter zur Rede gestellt, die NATO ruft eine Sonderkonferenz ein, die Westmächte inklusive Deutschland drohen Russland mit einschneidenden Sanktionen, der Papst appelliert, Amnesty International hyperventiliert. In immer größerer Not lässt Putin schließlich erklären, in der Botschaft sei es zu einem Streit mit Igor gekommen, der mit dem Tod des Journalisten geendet habe. Der Vorfall sei bedauerlich, aber selbstverständlich habe Putin mit all dem nichts zu tun.


20.10.2018
Asyl
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: UN-Migrationspakt: Der Ausverkauf der nationalen Interessen

Diese Armuts- bzw. Versorgungsmigration sollen die entwickelten Länder nicht nur akzeptieren, sondern geradezu fördern. Die Souveränität der Nationalstaaten wird faktisch negiert. So darf es laut dem Resolutionstext zwar Grenzkontrollen geben, aber diese sind zahnlos und eigentlich ohne Sinn. Denn grundsätzlich sollen Migranten aller Art nach dieser Deklaration besonders schützenswerte Personengruppe sein, die im Zielland einer speziellen Zuwendung und Versorgung bedürfen.

Kaum im Zielland angekommen, soll der Migrant dem Einheimischen möglichst schnell in seinen Rechten und d. h. Ansprüchen gleichgestellt werden. Aus dem Grenzübertritt sollen unmittelbar Rechte, aber keine echten Pflichten folgen. Illegale Migration soll in legale Migration umdefiniert werden. Illegale Einwanderung soll nicht mehr sanktioniert werden dürfen. Den Regierungen werden die Instrumente entzogen, um die Interessen ihrer Bürger zu verteidigen, sie werden faktisch geknebelt.


20.10.2018
NWO
Von wegen fette Beute
Deutsch.RT: Summa Summarum: Nach Ende des Kalten Krieges wollte der Westen Beute machen

Dirk Pohlmann ist Journalist und Dokumentarfilmer. Sein Paradethema sind Geheimdienste. Über 200 Interviews mit Geheimdienstlern hat er in den letzten 20 Jahren geführt. Spezialisiert ist Pohlmann auch auf die Zeit des Kalten Krieges.

Im Gespräch mit RT Deutsch-Moderatorin Paula P´Cay schildert Pohlmann die Entwicklung zwischen NATO und dem ehemaligen Ostblock von der Wende bis heute. Aktuell stehen sowohl die NATO als auch Russland und seine Verbündeten vor gigantischen Militärmanövern. Wie konnte es so weit kommen?


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Gold statt Dollar: Russland befreit sich von US-Schulden

Russland hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Dollar-Abhängigkeit zu reduzieren. Statt Dollar setzt es nun vermehrt auf Gold. Es zeichnet sich ein Trend ab: Immer mehr Staaten reduzieren ihre Dollar-Reserven, etwa auch China und Japan.

Die russische Zentralbank hat sich im August weiter von US-Staatsanleihen getrennt. Der Anteil der russischen Investitionen in US-amerikanische Schulden näherte sich somit dem Nullpunkt.


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Australische Regierung verliert Ein-Stimmen-Mehrheit im Parlament

In Australien hat die rechtsliberale Regierung von Premierminister Scott Morrison ihre knappe Mehrheit im Parlament verloren. Bei einer Nachwahl um ein Mandat in Sydney unterlag der Kandidat der Liberalen Partei am Samstag seiner unabhängigen Kontrahentin Kerryn Phelps. Bisher hatte das Bündnis eine Mehrheit von einer einzigen Stimme.

20.10.2018
NWO
Rassismus
Journalistenwatch: Rassismus: Wie in Südafrika sollen nun auch in Namibia weiße Farmer enteignen werden

Rassismus gegen europäischstämmige Siedler: Was in Simbabwe und Südafrika unter den Augen der internationalen Gemeinschaft wunderbar funktioniert hat, soll nun auch in Namibia stattfinden: Die entschädigungslose Enteignung weißer Farmer. 

Die Bilder aus Südafrika erinnern an einen Genozid. Woche für Woche werden weiße Farmer in Südafrika von Schwarzen überfallen, brutal misshandelt und bestialisch ermordet (jouwatch berichtete). Der Rassismus steht 24 Jahre nach dem angeblichen Ende der Apartheit im einstigen prosperierenden Südafrika in voller Blüte. Getragen und anscheinend legitimiert wird diese Gewalt durch die sogenannte Landreform. Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa (ANC) kündigte Anfang August eine Verfassungsänderungen zur Beschleunigung einer entschädigungslosen Enteignung weißer Farmer an (jouwatch berichtete).


20.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Der Hypermoralismus

Wenn einstmals künftige Historiker auf diese unsere Zeit zurückschauen und sich daran machen, eine Krankheitsgeschichte des deutschen Geistes zu schreiben, darf ein zentrales Symptom nicht fehlen: der Hypermoralismus. Er durchtränkt unsere Gesellschaft fast restlos und es ist vielleicht kein Zufall, dass selbst ein gängiger Pop-Song den sprechenden Titel trägt «Nur noch kurz die Welt retten». Die Deutschen fühlen sich dazu berufen, die Welt zu retten – da die anderen diesem hehren Anspruch offenbar nicht gerecht werden, müssen sie im schlimmsten Falle zu ihrem Glück gezwungen werden. Dass der Titel des besagten Liedes durch seinen Text als Vorwand entlarvt wird, der nicht wirklich ernst gemeint ist, führt bereits mitten in den neuralgischen Punkt des Hypermoralismus, der mit Moral nicht einfach gleichzusetzen ist. Der Hypermoralismus ist ein moralischer Fundamentalismus, der alle Lebensbereiche seiner Logik unterwerfen will und keine anderen Götter neben sich duldet.

20.10.2018
NWO
Asyl
Die Schwemme
Epochtimes: Migrationspakt der UNO: Vollständiger Text auf deutsch

Was steht im vollständigen deutschen Text des Migrationspaktes, der am 10. und 11. Dezember in Marrakesch unterschrieben werden soll?

Der Punkt 10 der vorläufigen Tagesordnung der Konferenz in Marrakesch (Marokko) am 10. und 11. Dezember 2018 beinhaltete die Annahme des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration.

Hier kann der deutsche Text von der UNO gelesen werden: www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf.


20.10.2018
NWO
Epochtimes: IWF gewährt Ukraine im Wahljahr 2019 neuen Milliardenkredit

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat der finanziell geschwächten Ukraine kurz vor den nächsten Präsidenten- und Parlamentswahlen einen weiteren Milliardenkredit gewährt.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat sich mit der  Ukraine auf eine neue Kreditlinie geeinigt. Es gehe um eine Summe von 3,9 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) über einen Zeitraum von 14 Monaten, teilte der IWF am Freitag in Washington mit. Die Einigung ersetze ein Abkommen vom März 2015, das im März nächsten Jahres auslaufen sollte.

Die Finanzinstitution betonte, sie setze sich weiter dafür ein, der Ukraine dabei zu helfen, ein solideres, dauerhaftes Wirtschaftswachstum zu erreichen. Kurz vor der Bekanntgabe des IWF hatte der ukrainische Ministerpräsident Wolodimir Groisman gewarnt, wenn sein Land nicht weiter mit seinen internationalen Partnern kooperieren könne, könne dies „zu einer Situation der Zahlungsunfähigkeit führen“.


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Krieg ohne Kriegserklärung: Die wachsenden Tentakel des US-Militärs in Afrika

Es kommt als „Kampf gegen den Terror“ daher oder als „Beratung“. Die Tentakel des US-Militärs breiten sich in Afrika immer weiter aus. Inzwischen umfassen seine Aktivitäten 100 Missionen in über 20 afrikanischen Staaten und der Terror breitet sich immer weiter aus.

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr und doch sind die nackten Zahlen im besten Fall immer wieder erstaunlich. Etwa 200.000 US-Soldaten sind in 177 Staaten weltweit stationiert. Das Personal greift dabei auf hunderte militärische Einrichtungen zurück. Eine Krake, die immer neue Nahrung braucht. Kein Wunder also, dass die Fangarme sich schon längst Richtung afrikanischer Kontinent strecken. Doch was bisher geschah, soll nur der Anfang sein. "Wir werden [weiter] Fahrt aufnehmen", erklärte Generalmajor Roger L. Cloutier als neuer Oberkommandierender der US-Armee in Afrika (Africom) am 2. August.


20.10.2018
NWO
Grüne
Anonymousnews: Aufgedeckt: Die Verbreitung der deutschfeindlichen grünen Ideologie ist von langer Hand geplant

Die GRÜNEN sind die gefährlichste Partei in der BRD. Sie wollen Sex mit Kindern legalisieren, stimmen jedem noch so völkerrechtswidrigen Krieg zu und wollen alles Deutsche am liebsten heute als morgen komplett auslöschen. Der Hass auf Deutschland und der Drang, ihre kranke Ideologie zu verbreiten, ist jedoch kein neues Phänomen. Alles ist von langer Hand geplant.

von Dr. phil. Judith Barben

Umweltschutz als Manipulationsinstrument

1980 wurde die Grüne Partei Deutschlands von Vertretern der kommunistischen, ökologischen und anderer Gruppen im Gefolge der 68er Bewegung gegründet. Der damalige Vordenker der Grünen, Rudolf Bahro, hielt fest, dass es nicht genüge, Machtstellungen in der Gesellschaft zu erobern. Vorrangig müsse man versuchen, eine Wende im Denken der Menschen herbeizuführen. Eine «Psychotherapie grössten Stils» sei nötig, um die Bevölkerung «von der bis in die Tiefenschichten verinnerlichten, beschränkten Sozialisation [das heisst von den christlich-abendländischen Werten] zu befreien».


20.10.2018
NWO
Anonymousnews: Rassisches Advokatentum: Jared Taylor ist der Anwalt der Weißen

„A racist in the guise of expert“ – Ein Rassist im Gewande eines Experten. So urteilt einer seiner vielen Feinde über ihn. An jenen mangelt es ihm nicht – Unterstützer, Bewunderer, geistige Kameraden hat er mindestens genauso viele, wenn nicht mehr. Nur verfügen letztere oftmals nicht über die pekuniären Mittel, welche seinen Feinden zur Verfügung stehen, und ihr Wort muß entsprechend leiser ausfallen. Doch umso wirkmächtiger sind die Ideen und Tatsachen, für die Jared Taylor einsteht, welcher einer der profiliertesten Rassendenker unserer Tage ist. Bevor sich Taylor, welcher heute in den USA lebt, jedoch seiner Lebensaufgabe der Verteidigung der Interessen der weißen Rasse zugewandt hatte, wies sein Leben einen Facettenreichtum auf, welches ein deutlicher Hinweis auf die Weltgewandheit jenes Mannes ist, der den Begriff des „white advocacy“, des „weißen Advokatentums“, prägt.

20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: "Verrotte in der Hölle!": Zornige Studenten stören Kissinger-Veranstaltung

Während einer Veranstaltung an der New York University (NYU) ergoss sich der Zorn von Studenten über den altgedienten US-Diplomaten und Geostrategen. Was ihm an den Kopf geworfen wurde, entspricht dabei nicht seinem Image als Leuchturm der Weltpolitik.

Überall wo er in der westlichen Hemisphäre das diplomatische Parkett betritt, wird er als großer Denker der internationalen Beziehungen, versierter Diplomat und Urgestein der transatlantischen Beziehungen hofiert: Henry Kissinger, der Friedensnobelpreisträger von 1973 und ehemaliger US-Außenminister.
Jaja, die Bilderberger...immer wieder und immer wieder


19.10.2018
NWO
Grins
Journalistenwatch: US-Kongresswahlen: Demokraten vor einem Debakel?

In drei Wochen sind die Wahlen zum US-Kongress. Bisher frohlockten die Demokraten, denn sie rechneten mit einer sicheren Mehrheit – und mit der wollten sie Donald Trump ganz unbedingt das Leben schwer machen. Momentan sieht es aber so aus, als hätten sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die Republikaner holen in den Umfragen auf und ziehen in einigen, als demokratisch eingestuften Bundesstaaten sogar souverän vorbei, wie der „Spiegel“ berichtet. 

Wie hätte doch das amerikanische Demokratenleben schön werden können mit einer Mehrheit im Kongress. Neue Untersuchungen zur Rußlandaffäre hätte man vom Zaun brechen können, Trumps private Immobiliengeschäfte hätten vor einem Ausschuß landen können – und seine Steuererklärungen hätte man ans Licht zerren können.


19.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Zufall? Verdächtiger im Mordfall Kashoggi stirbt bei mysteriösem Autounfall

Versucht hier jemand, die Spuren zu verwischen? Einer der Tatverdächtigen im Mordfall des saudisch-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi soll tot sein. Er soll bei einem mysteriösen Autounfall in der saudischen Hauptstadt Riad ums Leben gekommen sein. 

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich laut der türkischen Zeitung Yeni Safak um den 31-jährigen Mashal Saad al-Bostani handeln. Im dem Zeitungsbericht heißt es weiter, der Leutnant der saudischen Luftwaffe al-Bostani nehme nun die Geheimnisse um die Folterung und Zerstückelung von Jamal Kashoggi mit ins Grab. Die regierungstreue Zeitung Yeni Safak äußert auch den Verdacht, dass die Zeugen des Mordes zum Schweigen gebracht und beseitigt werden sollen. Weitere Details zu dem Autounfall gebe es bisher nicht, so The Express.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Putin: Russland wird gezwungen, sich vom US-Dollar zu verabschieden

Sanktionen zwingen Russland, alternative Abrechnungswährungen zum US-Dollar zu finden, um die Sicherheit der Wirtschaft des Landes zu gewährleisten, so Präsident Wladimir Putin. Die USA würden selbst das Vertrauen in den US-Dollar untergraben.

Am Donnerstag nahm Wladimir Putin an der Plenarsitzung des Waldai-Forums in Sotschi teil und erklärte:

Wir bewegen uns auf die Entdollarisierung der Wirtschaft zu. Wir tun dies nicht, weil wir den US-Dollar untergraben wollen, sondern weil wir unsere Sicherheit gewährleisten wollen. Wir sind ständig mit Sanktionen konfrontiert, sie geben uns nicht die Möglichkeit, mit dem US-Dollar zu arbeiten.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Dollar-Dominanz gerät weltweit ins Wanken (Video)

Der Dollar war jahrzehntelang einer der Stützen des US-Imperiums. Die einzige Weltreservewährung hat es den USA erlaubt, beinahe den gesamten Planeten wirtschaftlich und militärisch zu dominieren. Doch die Ära der Dollar-Vorherrschaft scheint vorbeizugehen.

19.10.2018
NWO
Epochtimes: Zahlreiche Migranten durchbrechen Grenze zwischen Guatemala und Mexiko

Eine große Gruppe von Migranten aus Honduras hat am Freitag die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko durchbrochen. Sie überwanden eine Grenzabsperrung und gelangten auf mexikanisches Territorium, beobachtete ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP im Grenzort Tecún Umán.

Tausende Honduraner sind derzeit zu Fuß auf der Flucht vor Armut und Gewalt. Einer der Konvois von etwa tausend Migranten erreichte inzwischen das Nachbarland Guatemala und will von dort über Mexiko in die USA weiterziehen.


19.10.2018
NWO
Infosperber: Wie eine Elite den rechten Populismus vorspurt

Ängste einer sich benachteiligt fühlenden Gruppe fördern den heutigen Rechtsrutsch. Regie aber führt eine intellektuelle Elite.

«Jedes Zeitalter hat seinen eigenen Faschismus»: Das schrieb einst der italienische Schriftsteller und Chemiker Primo Levi, der das Vernichtungslager Auschwitz überlebt hatte. Die frühere US-Aussenministerin Madeleine Albright hat dieses Zitat ihrem kürzlich erschienenen Buch «Faschismus – eine Warnung» vorangestellt. Sie analysiert darin den Vormarsch rechtsradikaler, autoritärer, antidemokratischer Kräfte und versucht nachzuweisen, welche Ähnlichkeiten viele dieser Parteien und Bewegungen mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben.

Der Faschist will das Volk hinter sich wissen


19.10.2018
NWO
Danisch: Diversität geliefert wie bestellt

Letztlich, so wird die Polizei zitiert, sei es gar nicht so zu einer Gefährdungslage gekommen, aber die Situation ist eben so angespannt, dass schon der Streit zweier Mädchen über ein T-Shirt zu einem größeren Polizeieinsatz und einer Evakuierung der Schule führt. (hier noch was dazu.)

Der Bürgermeister frage sich, wie aus so einer Banalität so ein großes Ding werden konnte.

Das fragt man sich?

Man wollte das aber doch so haben. Man will doch die Kultur des weißen Mannes abschaffen und durch das große, weite Weltläufige ersetzen.

Nun hat man’s. Worüber beschwert oder wundert man sich ?


19.10.2018
NWO
Danisch: Zum Scheitern verurteilt

Geliefert wie bestellt. Genau solche un-alter-weißer-mannige Leute wollte man doch unbedingt haben und hat sie palettenweise bestellt. Man wollte doch Diversität und die verhasste hiesige Gesellschaftsform abschaffen. Es ist ja nicht so, dass der Plan schief gegangen ist, sondern es läuft ja genau so, wie man es wollte, nach Plan. Unsere Gesellschaftsform wird effektiv abgeschafft.

Und nu?


19.10.2018
NWO
Asyl
Danisch: Nur Terror, Kriminalität und Korruption…

Wenn sogar die Tagesthemen auf die Realität treffen.

Ja, das hätte man auch früher schon erkennen können, wenn man hätte wollen.

Aber weil man ja weltoffen ist, und das Tripel Terror, Kriminalität und Korruption so wunderbar in die linke Mentalität (Post-RAF) passt, importieren wir genau diese Leute, damit das hier dann auch so ist.


19.10.2018
NWO
Psychologie
Danisch: Meine Theorie of Everything (Sozialisten, Genderisten, Kommunisten, Immigristen)

Der ganze linke Komplex beruft sich immer wieder nur auf Autoritäten. Es gibt keinerlei Belege, es wird immer alles nur durch Zitate belegt. Marx hat gesagt. Simone de Beauvoir hat gesagt. Michael Foucault hat gesagt. Judith Butler hat gesagt. Belege, Erklärungen, Nachweise, Erläuterungen braucht man alles nicht, es reicht, wenn man sagen kann, X oder Y habe das gesagt. Dann muss es auch so sein, dann bekennt man sich als dessen Anhänger und fertig. Gibt’s auch in der Variante „Der Prophet hat gesagt.”

Sagt ein anderer was, dann fragt man ihn nach Quellen, dann soll er es belegen. De Beauvoir, Foucault, Butler hat man nie nach Quellen gefragt, da reicht, es, dass sie selbst dieser Meinung sind.

Es kommt nicht auf Sinn, Inhalt und Begründung an, sondern nur darauf, auf welcher Hierarchieebene man seinen Ankerpunkt beschreibt.

Wie kommt das?


19.10.2018
NWO
Juden
Infosperber: Israel darf und muss kritisiert werden – sagt Moshe Zuckermann

Ein neues Buch zum Thema Antisemitismus klärt die Frage, ob Kritik an Israel, wie behauptet, die neue Form von Antisemitismus ist.

Das fach- und sachkundige Buch zur Frage, ob Kritik an Israel in jedem Fall eine neue – zu verurteilende – Form von Antisemitismus ist, oder eben nicht, und warum, war überfällig. Jetzt ist es erschienen. Der Autor, Moshe Zuckermann, ist für das Thema prädestiniert wie kaum ein anderer: Er ist der Sohn polnisch-jüdischer Holocaust-Überlebender, ist in Israel geboren, hat in Deutschland studiert (schreibt also selber in deutscher Sprache), war jahrelang Professor für deutsche Geschichte an der Universität Tel Aviv und kennt so Israel und Deutschland nicht nur als promovierter Wissenschaftler, sondern ebenso aus eigener langjähriger Lebenserfahrung.


19.10.2018
NWO
Infosperber: SVP: Fremde Urteile ja, wenn es um Wirtschaftsinteressen geht

WTO und Investitions-Abkommen verbieten sogar das Anrufen von Schweizer Gerichten. Warum SVP-Exponenten damit gut leben können.

Die SVP will angeblich keine fremden Richter und schon gar keine fremden Gerichte. Sie hat jedoch kein Problem damit, wenn Schweizer Gerichte vollständig ausgebootet werden.

Das ist bei vielen internationalen Handels- und sogenannten Investitionsschutzverträgen der Fall.


19.10.2018
NWO
alles-schallundrauch: Trump hat jede moralische Glaubwürdigkeit verloren

Gegen jede Rechts- und Moralvorstellung und auch gegen die bisherige Faktenlage hat sich Trump mit seinen neuesten Aussagen über den Mordfall Khashoggi als der Verteidiger des saudischen Regimes hingestellt. Ja, Trump verteidigte Saudi-Arabien in einem Interview am Dienstag und meinte, dass die Welle der Kritik, die den saudischen Despoten wegen dem Verschwinden des Journalisten entgegen schwappt, verfrüht sei. Er sagte nämlich, "Hier sind wir wieder mit dem 'schuldig bis zum Beweis der Unschuld'" und er fügte hinzu, "das mag ich nicht".

19.10.2018
NWO
alles-schallundrauch: Khashoggis Vermächtnis - sein letzter Artikel

Sein Arbeitgeber, die Washington Post, hat die letzte Kolumne von Jamal Khashoggi veröffentlicht, die er vor seinem Verschwinden geschrieben hat. Der Journalist, der im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet und zerstückelt wurde, trat in seiner letzten Kolumne für mehr Pressefreiheit in arabischen Ländern ein.

19.10.2018
NWO
EU
Neopresse: Der Euro ist noch lange nicht sicher

Im August, als Griechenland die letzte Überweisung aus dem Euro-Rettungsfonds bekam, war die Freude groß. Zumindest wollte man uns das glauben machen. Im August hieß es: „Die Euro-Krise ist wirklich beendet“. Obwohl viele Experten das anders sahen, erklärte EU-Währungskommissar Moscovici die Euro-Krise für offiziell beendet.

Nach nur sechs Wochen war diese Aussage Makulatur.

19.10.2018
Lügen
NWO
Neopresse: EU-Haushalt: Mehr Geld fürs Militär – Sozialstaat abschaffen

Die EU-Kommission hat Vorschläge für den mehrjährigen EU-Haushalt 2021 bis 2027 präsentiert. Mehr Geld soll vor allem ins Militär und in Grenzsicherung fließen. Sozialthemen bleiben im Haushaltsvorschlag Nebensache. Im Vergleich zum Budget-Vorschlag plant die EU-Kommission bei der Verteilung der Finanzmittel allerdings deutliche Verschiebungen. Vor allem bei großen, traditionellen Ausgabeposten wie „Natürliche Ressourcen“ sind starke Kürzungen von 73 auf 64 Prozent vorgesehen. Dahinter verbergen sich radikale Kürzungen in der Agrarpolitik. Der Europäische Sozialfonds soll um 7 Prozent gekürzt werden.

Militärausgaben werden getarnt


19.10.2018
NWO
Macron
Grins
Junge Freiheit: Oben-Ohne-Foto mit Macron: Krimineller Schwarzer muß in Haft

PARIS. Die Bilder sorgten für Schlagzeilen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ließ sich neben zwei jungen Männern auf der französischen Karibikinsel Saint-Martin ablichten. Nun muß einer der beiden ins Gefängnis, berichtete die Kronen-Zeitung. Der 22jährige wurde am Mittwoch wegen Drogenbesitzes und Widerstands gegen Polizisten bei seiner Verhaftung zu vier Monaten Gefängnis verurteilt.

Macron hatte bei seinem Besuch an den jungen Mann appelliert, künftig keine Dummheiten mehr zu begehen. „Die Überfälle müssen ein Ende haben, deine Mutter verdient etwas Besseres als das“, hatte Macron zu ihm gesagt. Zuvor hatte der Mann bereits wegen Raubes im Gefängnis gesessen.

Hohn von Abgeordnetem


19.10.2018
NWO
Korruption
Neopresse: Nach Journalisten-Mord: Deutschland müsste Waffenlieferungen an Saudis stoppen
Wenn Saudi-Arabien tatsächlich den regierungskritischen Journalisten Khashoggi im Istanbuler Generalkonsulat Saudi-Arabiens ermordet haben sollte, müssten nicht nur die USA ihre Beziehungen zu Saudi-Arabien bedenken, sondern auch Deutschland. Zwar reden die Saudis noch von einem „Unfall“ bei einem Verhör, doch türkische Quellen zeichnen ein erschreckendes Bild. Im Vergleich dazu sind die Giftmordversuche an Skripal harmlos.

19.10.2018
NWO
Anonymousnews: Wissenschaftler warnt vor Massensterben durch ungebremstes Wachstum

Der Stanfordprofessor warnte bereits vor 50 Jahren vor einer Katastrophe durch das rapide Bevölkerungswachstum hin, und obwohl seine Befürchtungen aufgrund der Fortschritte in der Agrartechnik entkräftet wurden, warnt er davor, dass man das Problem nur verschoben, aber nicht gelöst hätte. Ehrlich zufolge hätte man durch den Einsatz von Chemikalien und synthetischem Dünger das Problem der Nahrungsmittelproduktion auf Kosten der Umwelt gelöst, die nun unter den Folgen der Intensivlandwirtschaft leiden würde. Die Gefahr, die von diesen Giften ausgehe, sei laut Ehrlich größer als die der Erderwärmung. Ihm zufolge gibt es sogar Anzeichen dafür, dass diese Gifte die Intelligenz des Menschen negativ beeinflussen. Trotz dessen stellt das Bevölkerungswachstum laut Ehrlich nach wie vor eine Gefahr dar, da wir schon längst die optimale Bevölkerungszahl von 2 Milliarden überschritten hätten. Bei rund 20 Milliarden wären die Kapazitäten der Erde ausgereizt.

19.10.2018
NWO
China
Epochtimes: China kennt bei Verfolgung von Gegnern „keine Grenzen“: Frau des Ex-Interpolchefs fürchtet um dessen Leben und um eigene Sicherheit

Die Frau des verschwundenen ehemaligen Interpol-Präsidenten Meng Hongwei fürchtet um sein Leben und um die eigene Sicherheit.

In einem in Frankreich geführten Interview mit der BBC sagte Grace Meng, ihrer Meinung nach gehe es in dem Fall um „politische Verfolgung“. Sie sei sich nicht sicher, ob ihr Mann noch lebe. Ihren Kindern sage sie, dass sich ihr Vater auf einer „langen Geschäftsreise“ befinde.

Mengs Frau führte aus, dass sie am Telefon bedroht worden sei. „Sie sind grausam. Sie sind schmutzig“, sagte sie.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Wirtschaftsministerium: Saudi-Arabien zweitbester Kunde deutscher Rüstungskonzerne

Trotz der Beteiligung Saudi-Arabiens am Jemen-Krieg war der Wüstenstaat in diesem Jahr bisher der zweitbeste Kunde der deutschen Rüstungsindustrie. Bis zum 30. September erteilte die Bundesregierung Exportgenehmigungen im Wert von 416,4 Millionen Euro für das Königreich, das derzeit wegen des Verschwindens des Journalisten Dschamal Chaschukdschi unter massivem internationalem Druck steht. Nur nach Algerien wurden mit 741,3 Millionen Euro Rüstungslieferungen in größerem Umfang genehmigt.

19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Amerika zuerst: Trump geht gegen deutsche Geschäfte im Irak vor

Siemens macht sich große Hoffnungen auf einen milliardenschweren Auftrag im Irak. Aber aufgrund der Interventionen durch die US-Regierung könnte der Auftrag an den Hauptkonkurrenten General Electric gehen. Die USA sollen dem Irak im Gegenzug Waffenlieferungen versprochen haben.

Es geht um den Ausbau der Stromversorgung im Irak. Diese soll um elf Gigawatt in den nächsten vier Jahren erhöht werden. Ein Milliarden-Auftrag. Siemens muss sich gegen den US-Konkurrenten General Electric behaupten. Der Siemens-Sprecher versucht, sich optimistisch zu geben: 

Wir glauben weiterhin, das beste Angebot für den Irak vorgelegt zu haben.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: BPK: Merkel-Sprecher gehen Argumente aus, um Aufrüstung gegen Russland zu rechtfertigen

Eine parlamentarische Anfrage hat ergeben, dass der Bundesregierung keinerlei Pläne über eine russische Bedrohung des Baltikums bekannt sind. Der russische Wehretat wurde um 20 Prozent gekürzt. Dennoch wird die Mär der "russischen Bedrohung" aufrecht erhalten.

Mehr zum ThemaFriedensforscher: NATO-Militärausgaben auf Höchststand während Moskau Ausgaben um 20 Prozent senkt

Auf die Frage von RT Deutsch, wie die Bundesregierung angesichts massiver Einsparungen im russischen Verteidigungshaushalt, mit minus 20 Prozent, die weltweit umfassendsten Kürzungen dieser Art, weiter die NATO-Aufrüstung mit explizitem Verweis auf eine angebliche russische Bedrohung rechtfertigen kann, kam der Pressesprecher des Verteidigungsministerium ins argumentative Schleudern:

19.10.2018
NWO
Anonymousnews: Entdollarisierung: Russlands Geheimplan zum endgültigen Sturz des US-Dollars

Moskau arbeitet derzeit an einem Plan, der die Verwendung des Dollars in der eigenen Wirtschaft reduzieren soll. Laut dem stellvertretenden Finanzminister könnte der Plan bereits in Kürze dem Ministerpräsidenten zur Annahme vorliegen.

Die russische Regierung arbeitet an den Details eines Entdollarisierungsplans, der Anfang Oktober angekündigt wurde. Der Kernpunkt des Programms ist es, den Anreiz für die wichtigsten russischen Exporteure zu erhöhen, Rubel anstelle von Dollar zu verwenden.

Exporteure sollen möglicherweise demnach Vergünstigungen wie Steuervorteile, schnellerer Mehrwertsteuererklärungen und andere Anreize erhalten, um sich vom Dollar zu lösen.


19.10.2018
NWO
Epochtimes: „Der Links-Staat“: Neue Doku zeigt Hintergründe zur Einwanderung

Diskussionen über das Grundgesetz mit Claudia Roth gab es zu den Anfängen der Flüchtlingskrise selbst in den öffentlich rechtlichen Sendern, wie die neue "Links-Staat" Doku vom Kopp Verlag zeigt. Deutschland hat sich seitdem verändert, der politische Diskurs und die Fronten von rechts und links werden zunehmend härter. Was steckt dahinter?

„Stuttgart am 2. April 2016. Die zu diesem Zeitpunkt stark hinzugewinnende AfD möchte ihren Bundesparteitag abhalten. Genau dies wollen Linksextremisten verhindern. Sie errichten Blockaden an nahezu allen Zugängen des Veranstaltungsorts. Zufahrten werden mit brennenden Autoreifen gesperrt…“

So beginnt Teil 2 der Dokumentation „Der Links-Staat – Antifa und Staatspropaganda“, die vor wenigen Tagen auf dem Youtube-Kanal des Kopp Verlags veröffentlicht wurde. Das dazugehörige Buch erschien bereits Ende 2016, die damals ebenfalls erschienene DVD durfte kurz nach Veröffentlichung nicht mehr vertrieben werden. Der Bayrische Rundfunk hatte vor dem Landgericht München eine einstweilige Verfügung wegen der Verletzung von Urheberrechten gegen den Kopp-Verlag erwirkt.


19.10.2018
NWO
Asyl
EU
Deutsch.RT: Streit um verpflichtende Quoten in der EU: Kanzlerin Merkel torpediert Asylplan von Sebastian Kurz

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz wollte die verpflichtende Verteilung von Flüchtlingen in der EU abschaffen. Gegenwind kam von Kanzlerin Merkel. Die EU streitet nun weiterhin über eine Asylreform und kommt einer Lösung keinen Schritt näher.

Die Spitzen der EU-Staaten kamen am Mittwoch und Donnerstag in Brüssel zu einem Gipfel zusammen. Neben dem Thema Brexit und dem aktuellen Stand der Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens ging es bei Treffen unter anderem auch um die Reform des europäischen Asylsystems.

Vorstoß: Verpflichtende Solidarität statt verpflichtender Quoten


19.10.2018
NWO
Rede Putin
Deutsch.RT: Wladimir Putins Waldai-Rede: Vom nuklearem Holocaust bis zur körperlichen Ertüchtigung

Putin sprach am Donnerstag im Waldai-Diskussionsclub einige der heißesten Themen der russischen und internationalen Politik an. Das Forum wird jährlich in Sotschi abgehalten. Putin warnte jeden, der die Zerstörung Russlands suchen würde und vor schnellen Vorverurteilungen.

Der Waldai-Club veranstaltet jedes Jahr ein Diskussionsforum in Sotschi. Der russische Präsident Wladimir Putin warnte vor Aggressoren. Jeder sollte wissen, dass auf Aggression gegen Russland eine unvermeidbare Vergeltung folge. Als "Opfer der Aggression werden wir als Märtyrer in den Himmel kommen. Sie werden einfach tot umfallen, werden nicht einmal Zeit haben, Buße zu tun". Putin sprach zudem von einem möglichen nuklearen Holocaust. Russland verbessert gerade seine nukleare Abschreckung mit der Begründung, dass es notwendig sei, die Entwicklung der Technologien voranzubringen, um ballistische Raketen in den USA in Schach zu halten.


19.10.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: BPK: Merkel-Sprecher erklärt, wieso Bundesregierung bei Skripal ganz anders reagierte als bei Saudis

Auf der Bundespressekonferenz wurde erneut gefragt, wie die Bundesregierung das sehr unterschiedliche Vorgehen in der Causa Skripal und im Fall des saudischen Journalisten Chaschukdschi rechtfertigt. Die Argumention von Steffen Seibert führt ihn selbst ad absurdum.

Legt man die Reaktion der Bundesregierung auf das mutmaßliche Skripal-Attentat als Messlatte an, dann müsste es jetzt Sanktionen gegen Saudi-Arabien hageln. Doch erneut betont Regierungssprecher Steffen Seibert im Fall von Dschamal Chaschukdschi: "Ich möchte Ermittlungen, die im vollen Gange sind, von hier aus nicht bewerten".

18.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Bevölkerungsexplosion in Afrika: UN sagen riesige Migrationswelle voraus

In Zeiten des Migrationspaktes verheißen diese UN-Zahlen nichts Gutes: Bis 2050 soll die Bevölkerung in Afrika extrem anwachsen – insbesondere südlich der Sahara. Allein dort wird dann ein Viertel der Menschheit leben. Für sie alle wird es dann weder genug Nahrung noch Arbeit geben – sie werden eine Perspektive in Europa und hier speziell in Deutschland suchen.

Schon jetzt lebten in der Subsahara 17 Prozent der Weltbevölkerung, heißt es im vorgestellten Weltbevölkerungsbericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA). Während die Fruchtbarkeit fast überall auf dem Planeten rückläufig ist, steigt sie im südlichen Afrika noch weiter an: „Mehr als die Hälfte des bis 2050 weltweit zu erwartenden Bevölkerungswachstums“ werde in diese Region fallen. Der Kinderwunsch sei „weiterhin ungebrochen“, berichtet n-tv


18.10.2018
NWO
Kalter Krieg, soso
Deutsch.RT: NASA-Direktor: Beziehung zwischen Russland und USA bei Erkundung des Weltraums gefestigt wie nie

Der Direktor der NASA, Jim Bridenstine, hat seine Zufriedenheit mit der Beziehung zwischen Russland und den USA geäußert, was die Zusammenarbeit im Weltraum anbelangt. Diese Ansicht teilte er im Laufe der NASA-Onlinesendung "Watch this Space" in seinem Gespräch mit dem US-Astronauten Tyler Nick Hague.

Zuvor überstand Hague zusammen mit seinem russischen Kollegen Owtschinin den Triebwerksausfall bei der Sojus MS-10-Mission und die anschließende Notlandung in der Sojus-Kapsel unverletzt – dank der perfektionierten Abläufe und der Notfallautomatik.


18.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
Deutsch.RT: "Es sieht zweifellos so aus, als ob Khashoggi tot ist, Folgen werden schwerwiegend sein" - Trump

US-Präsident Donald Trump rechnet nicht mehr damit, dass der seit mehr als zwei Wochen verschwundene saudische Regimekritiker Jamal Khashoggi noch am Leben ist. Er sprach gegenüber Reportern von "schwerwiegenden" Folgen für denjenigen, der dahinter steckt.

"Es sieht für mich zweifellos so aus", sagte Trump, als er von einem Reporter gefragt wurde, ob Khashoggi tot sei. "Es ist sehr traurig."


18.10.2018
NWO
Antifa
USA
pi-news: Linksextremisten aller Couleur wollen eine Revolution und den Volkskrieg einleiten
USA: Antifa ruft zu gewaltsamem Umsturz auf – Medien und linke Politiker verharmlosen


Während in Deutschland immer noch Klagen über eine angebliche Amerikanisierung zu hören sind, hat ein äußerst unappetitlicher deutscher Exportartikel die USA erreicht: die sogenannte Antifa. Die Linksextremisten fühlen sich mittlerweile auch dort berufen, dem Rest des Landes das moralisch Gute, das sie zu verkörpern meinen, mit Gewalt aufzuzwingen.

Wie mehrere Medien berichteten, haben das Heimatschutzministerium (DHS) und das FBI in den USA bereits im Vorjahr die sogenannte Antifa in vertraulichen Dokumenten als „einheimische Terroristen“ eingestuft. Den „anarchistischen Extremisten“ werden darin Angriffe auf Polizei, Regierungseinrichtungen und politische Institutionen vorgeworfen.


18.10.2018
NWO
Redefreiheit
Wichtig
Danisch: Neostalinismus und Neoislamismus bringen das Ende der Redefreiheit
in den USA und in Schweden.

Es gibt immer mehr Themenbereiche, eben diese linken kommunistischen Dreh- und Angelpunkte, an denen die Leute nur noch die reden lassen, die mit ihnen einer Meinung sind.

18.10.2018
Zensur
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Google verlässt sich auf Soros – die deutsche Tagesschau auch

Google verlässt sich auf Soros als «Experten» im Bericht der «Guten Zensoren»

In der Google-Präsentation «The Good Censor», die Breitbart.com zugespielt wurde, zitierte das Suchmaschinen-Unternehmen 27 sogenannte «Experten» für verschiedene Aspekte digitaler Freiheit und Online-Zensur.

Unter diesen Experten befinden sich George Soros, Sarah Jeong, Mitglied der Redaktion der New York Times und ProPublica, eine von vielen Nachrichtenagenturen, die von Soros finanziert wurden. Seine Open Society Foundation gab der linken Journalistengruppe mindestens 737.411 Dollar.


18.10.2018
NWO
Deutsch.RT: USA wollen Stabilisierung Syriens mit Sanktionen verhindern

Laut NBC News will Washington eine Stabilisierung Syriens mittels Sanktionen untergraben. Sie sollen sich gegen russische und iranische Firmen richten, die am Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes teilnehmen. Der Sender beruft sich auf regierungsnahe Quellen.

Die US-Regierung arbeitet an einer neuen Strategievariante, um den Iran und mit ihm verbündete bewaffnete Kräfte aus Syrien zu drängen. Das berichtete NBC News am Dienstag unter Berufung auf regierungsnahe Quellen.


18.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Geschäftsmodell Flüchtling? - UNO will Investitionen in Migrationslager fördern

Flüchtlingslager bieten eine Gelegenheit für Investitionen privater Firmen, haben die UNO und die Internationale Finanz-Corporation beschlossen. Wirtschaftlicher Fortschritt der Vertriebenen werde durch mangelnden Zugang zu Kapital behindert.

Die UN Flüchtlingsorganisation UNHCR und die Internationale Finanz-Corporation (IFC) sehen in Flüchtlingscamps ungenutztes Potential, das sich wirtschaftlich vermarkten lässt. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung im Flüchtlingslager Kakuma im Nordwesten Kenias. Es handelt sich mit über 100.000 Bewohnern um eines der größten Flüchtlingslager der Welt und wird von Eritreern, Ruandern, Ugandern und Südsudanesen bewohnt. Die Wüstenregion um das Camp ist dünn besiedelt.

"Innovative Lösungsansätze"


18.10.2018
NWO
Linksdreher
Anonymousnews: Exportschlager ANTIFA: Linkskriminelle Gewalttäter terrorisieren jetzt auch die USA

Während in Deutschland immer noch Klagen über eine angebliche Amerikanisierung zu hören sind, hat ein äußerst unappetitlicher deutscher Exportartikel die USA erreicht: die sogenannte Antifa. Die Linksextremisten fühlen sich mittlerweile auch dort berufen, dem Rest des Landes das moralisch Gute, das sie zu verkörpern meinen, mit Gewalt aufzuzwingen.

von Reinhard Werner

Wie mehrere Medien berichteten, haben das Heimatschutzministerium (DHS) und das FBI in den USA bereits im Vorjahr die sogenannte Antifa in vertraulichen Dokumenten als „einheimische Terroristen“ eingestuft. Den „anarchistischen Extremisten“ werden darin Angriffe auf Polizei, Regierungseinrichtungen und politische Institutionen vorgeworfen.


17.10.2018
NWO
Saudis
Journalistenwatch: Audioaufnahme belegt: Jamal Kashoggi 7 Minuten lang bei lebendigem Leib zerstückelt!

Alles zum Verschwinden des saudi-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi deutet auf eine brutale Ermordung in der saudi-arabischen Botschaft in Isanbul hin. Nun soll eine Audio-Aufzeichnung die letzten Minuten des 60-Jährigen belegen. Danach sei er bei lebendigem Leibe zerstückelt worden.

Ganze 7 Minuten habe die Hinrichtung von Jamal Kashoggi gedauert, seine Todesschreie sollen auch innerhalb der Botschaft zu hören gewesen sein. Aufgezeichnet wurden seine letzten Momente von seiner Apple-Armbanduhr, so eine türkische Quelle gegenüber Middle East Eye, die angibt die Aufnahme gehört zu haben.


17.10.2018
NWO
Sozialismus
Deutsch.RT: Euro statt Dollar: Venezuela trennt sich vom Gringo-Geld

Seit Jahren versuchen die USA durch politische, wirtschaftliche und möglicherweise sogar militärische Mittel einen Regime-Change in Venezuela durchzusetzen. Jetzt hat das Land erklärt, dass es nichts mehr mit dem US-Dollar zu tun haben will.

Venezuela gibt den US-Dollar auf. Alle zukünftigen Transaktionen auf dem venezolanischen Devisenmarkt sollen in Euro erfolgen, kündigte der venezolanische Vizepräsident für Wirtschaft, Tareck El Aissami, an.


17.10.2018
NWO
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Die Bundeswehr trainiert für Bürgerkriegsszenarien und wirbt gleichzeitig um Ausländer und Schulabbrecher

Die Bundeswehr hat unter der Leitung Ursula von der Leyens einen irreparablen Reputationsverlust erlitten. Immer mehr Experten zweifeln, dass die Bundeswehr in einem Krisenfall überhaupt noch in der Lage ist, Deutschland und seine Bürger zu verteidigen. Während die USA und die NATO zu weiteren Einsätzen drängen, stellt die EU-Kommission eigene paramilitärische Truppen auf, und die Bundeswehr trainiert Bürgerkriegsszenarien im Inneren.

Der Fisch stinkt bekanntermaßen vom Kopf her, besagt eine umgangssprachliche Redensart. Und der Kopf der Bundeswehr heißt seit nunmehr 5 Jahren Ursula von der Leyen. Die Bundeswehr ist kaputt, nicht einsatzfähig und kurz davor, zu einer peinlichen Lachnummer zu verkommen. Politische Verantwortung für diesen Sicherheits-GAU tragen Angela Merkel und die unfähige Verteidigungsministerin. Ursula von der Leyen (vdL) zählt zum engsten Jasagerkreis der Kanzlerin; dies reicht heutzutage aus, um eines der wichtigsten Ministerämter der Republik übertragen zu bekommen. Und so setzte von der Leyen beim Amtseintritt ihre Prioritäten ganz im Sinne Merkels.

Merkel und von der Leyen zerstören die Bundeswehr


17.10.2018
Psychologie
NWO
Achgut: 112-Peterson: Die Psychologie des kapitalistischen Systems
Eine seiner Ideen war die folgende: Stellen Sie sich zwei Systeme vor. Beide bewegen sich auf ein Ziel zu, irgendein Ziel. In dem einen handeln die darin befindlichen Menschen unter Zwang. Im anderen handeln die Menschen freiwillig. Die freiwillig handelnden Menschen werden die gezwungenen Menschen übertreffen, denn um Zwang aufrechtzuerhalten muss man eine signifikante Menge Zeit und Energie auf diesen verwenden. Dazu kommt, dass die Leute, wenn Sie sie nur stark genug tyrannisieren, sich selbst verletzen werden, nur, um Sie damit auch zu treffen. Solche Menschen sind bereit, einiges einzustecken, um dafür Gerechtigkeit zurückzugewinnen. So etwas sollte man wissen. Dies macht das System ineffizient. Wenn jedoch alle gerne dabei sind, dann muss man überhaupt nichts an Zwang verschwenden, die Menschen überzeugen sich dann selbst. 

17.10.2018
NWO
Islam
Achgut: Atheisten für den Islam
Als am vergangenen Sonntag in Berlin gegen Fremdenfeindlichkeit demonstriert wurde, war auch eine Organisation mit dabei, die sich bisher durch ihr Eintreten gegen den Einfluss jeglicher Religion in Staat und Gesellschaft auszeichnete. Es ist die Giordano-Bruno-Stiftung, benannt nach dem 1600 von der Heiligen Inquisition auf dem Scheiterhaufen als Ketzer verbrannten italienischen Priester, Dichter, Philosophen und Astronomen gleichen Namens. Im Gegensatz zu Opfern des IS Terrors, so erklärte mir einmal ein katholischer Theologe, sei Bruno nicht etwa unrechtmäßig hingerichtet worden; es habe zuvor ein ordentliches Gerichtsverfahren gegeben. 

17.10.2018
NWO
Soros
Achgut: Wer zahlt, bestimmt auch die Marschrichtung

Es gibt eine Frage, die nie gestellt wird, obwohl sie sich bei jeder Demonstration für die multikulturelle Willkommensgesellschaft umso dringlicher stellt, je größer die Veranstaltung ausfällt. Weder die Kollegen von der schreibenden noch die von der sendenden Zunft scheinen sich dafür zu interessieren, wer die Kosten dieser Aufmärsche trägt. Auch als das bis dahin unbekannte Bündnis „#Unteilbar“ am vergangenen Samstag unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung – für eine offene und freie Gesellschaft“ in der Berliner Innenstadt Massen auf die Straße brachte, wollte das niemand wissen. 

Zwar berichtete die Tagesschau, dass „fast eine Viertelmillion Menschen“, dem Aufruf der Organisatoren gefolgt und „aus ganz Deutschland“ angereist seien. Von 240.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war in den heute-Nachrichten des ZDF die Rede. Unbesehen folgten die Redakteure den Angaben der Veranstalter, eines Zusammenschlusses von „zig Organisationen“, wie es später in den Tagesthemen hieß. Von „insgesamt 8.000 Organisationen und Einzelpersonen“ war wiederum im ZDF die Rede. Selten zuvor hätten „so viele unterschiedliche Gruppen für eine Sache mobilisiert“, darunter „die Taxiinnung, Anwälte, Jugendverbände, Politiker und Stars“.


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Fünf-Augen-Alliance verstärkt Zusammenarbeit mit Deutschland gegen China

Einem Reuters-Bericht vom 12. Oktober zufolge tauschen die fünf Länder im weltweit führenden Geheimdienstnetz seit Anfang des Jahres Geheimdaten mit Ländern wie Deutschland und Japan aus. In diese Daten geht es um die Auslandsaktivitäten von Chinas Regime.

Dies bestätigten sieben Beamte von vier Ländern der Nachritenagentur Reuters gegenüber vor dem vergangenen Wochenende. Die sogennante Fünf-Augen-Allianz (Five Eyes Intelligence Alliance) aus Australien, Großbritannien, Kanada, Neuseeland und den Vereinigten Staaten wurde nach dem 2. Weltkrieg gegründet, um gegen den Einfluss der damaligen Sowjetunion zu kämpfen.


17.10.2018
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Der Internationalsozialismus: Die Vereinigten Staaten von Europa als Zentrum von Macht und Unterdrückung

Das Letzte, was wir brauchen, ist eine freiwillige Verzwergung. Nationale Souveränität, wie sie von manchen in der Politik beschworen wird, ist im 21. Jahrhundert eine Illusion. Jedenfalls für europäische Staaten. Jeder europäische Staat ist im Weltmaßstab ein Kleinstaat.“ Das sagte niemand geringerer als der österreichische Bundespräsident Van der Bellen anlässlich eines Meetings in Wien, das von der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik organisiert wurde. Auch der deutsche und der slowakische Präsident waren anwesend.

Ein Affront der Sonderklasse


17.10.2018
NWO
Vatikan
Die Unbestechlichen: Neuer Kirchen-Skandal! Kardinal Müller entlassen, weil er Missbrauchsfälle aufklären wollte!

Papst Franziskus gebot ihm, Untersuchungsfälle gegen Kardinal Murphy-O’Connor einzustellen. Wegen seiner Entschiedenheit, Missbrauchsfälle aufzuklären und Schuldige zu bestrafen, wurde Kardinal Gerhard L. Müller, ehemaliger Präfekt der Glaubenskongregation, zusammen mit drei Priestermitarbeitern von Papst Franziskus entlassen.

Müllers Entschlossenheit, gegen mutmaßliche oder bewiesene Täter im Klerus vorzugehen, stieß dem Papst auf.

In einem besonderen Fall widersetzte sich der Kardinal Franziskus, als es darum ging, den Priester Don Mauro Inzoli wieder ins Amt zu bringen, der bewiesenermaßen Jungen missbraucht hatte.


17.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Österreich und Deutschland – in den Händen des Deep State

Deep State gibt es nicht nur in den USA – es kann sogar sein, dass er in Österreich und Deutschland noch verfilzter ist als drüben. Zur Definition des Deep State ist zu sagen, dass er ein Staat im Staat ist und Bürger normalerweise seine Existenz nicht wahrnehmen. Erst wenn man seinen Fokus auf all die Ungereimtheiten und Unmenschlichkeiten dieser „zivilisierten Welt“ richtet, fällt es wie Schuppen von den Augen. Der Deep State zieht sich durch Presse und durch die Verwaltungen bis in die Gerichte und hat den offiziellen Anspruch, hochmoralisch zu sein. So hat sich eine allgemeine jedoch aufoktroyierte Meinung zu all den Tagesthemen gebildet. Diese Fassade beginnt jedoch jetzt zu bröckeln.

17.10.2018
NWO
Privatisierung
Neopresse: SKANDAL: Rechnungshof wirft Verkehrsminister Scheuer (CSU) schlechte Kalkulation bei Autobahnprivatisierung vor

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU hat nun vom Rechnungshof des Bundes eine Rüge kassiert. Die Kalkulation zur Privatisierung einer Autobahn-Teilstrecke in Hessen sei lückenhaft und mangelhaft, zitiert die „FR“ aus dem Bericht. Diese Privatisierung würde außerdem Steuergelder vernichten.

Öffentlich-private Partnerschaft möglicherweise nicht günstiger….


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Club of Rome fordert radikale Transformation der Wirtschaft

Nur eine radikale Transformation der Weltwirtschaft in den kommenden Jahrzehnten kann Wohlstand und das Überleben des Planeten in Einklang bringen. Zu dieser Erkenntnis kommt die Organisation Club of Rome, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzt und am Mittwoch ihr 50-jähriges Bestehen in der italienischen Hauptstadt feiert. Der Club of Rome hatte 1972 die vielbeachtete Studie „Die Grenzen des Wachstums“ veröffentlicht.

Die Analyse hatte damals vor enormen wirtschaftlichen Turbulenzen im 21. Jahrhundert gewarnt, sollte die Gesellschaft insbesondere bei der Nutzung der natürlichen Ressourcen nicht umsteuern. „Die meisten der ursprünglichen Schlussfolgerungen gelten noch immer“, erklärte Johan Rockström. Er ist einer der Autoren des neuen Berichts, den das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung veröffentlichte und der am Mittwoch auch in Rom präsentiert werden sollte. „Das ist zwar befriedigend für die Wissenschaft, nicht aber für die Gesellschaften“, sagte Rockström.


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Energie-Unabhängigkeit von Russland: Polen unterzeichnet Vertrag über Flüssiggas-Lieferung aus den USA

Polen macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Energie-Unabhängigkeit von Russland. Der Energiekonzern PGNIG schloss mit dem US-Konzern Venture Global LNG zwei Verträge über die Lieferung von Flüssiggas aus den USA für die nächsten 20 Jahre.

„Ab 2022 wird Polen endlich kein russisches Gas mehr importieren, die Gaslieferungen aus dem Osten enden, Gott sei Dank“, sagte PGNIG-Chef Piotr Wozniak am Mittwoch.

Flankiert wurde der Unternehmenschef bei der Pressekonferenz von Regierungschef Mateusz Morawiecki und der US-Botschafterin Georgette Mosbacher. Den genauen Kaufpreis für das Flüssiggas (LNG) könne er nicht nennen, sagte Wozniak, „aber der Preis für das amerikanische Gas wird 20 Prozent unter dem des russischen liegen“.


17.10.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Chaschukdschi war nicht der Erste: Wie Saudi-Arabien Kritiker zum Schweigen bringt

Schon vor dem Journalisten Chaschukdschi verschwanden im Exil lebende saudische Dissidenten. Ein in Deutschland lebender Prinz sagt, er sei erst vor wenigen Tagen einer Entführung entgangen. Wie weit reicht der lange Arm des wahhabitischen Königreichs?

Kairo, Ende September: Es ist ein staubig-trockener Tag nahe der Wüste, an dem sich ein geheimnisvolles Treffen in einem Hotel der ägyptischen Hauptstadt abspielt. Angehörige der Botschaft Saudi-Arabiens spazieren mit einem Scheck über "mehrere Millionen" in die Lobby, so die Darstellung des in Deutschland lebenden saudischen Prinzen Chalid bin Farhan al-Saud im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie treffen einen Verwandten des Kritikers - und wollen dem Prinzen ein Angebot unterbreiten.


17.10.2018
NWO
Epochtimes: US-Präsident bekräftigt Kritik an US-Notenbank – Die Fed ist Trumps „größte Bedrohung“

US-Präsident Donald Trump hat seine Kritik am Kurs der heimischen Zentralbank bekräftigt. Die Fed sei seine „größte Bedrohung“, sagte Trump am Dienstag dem Fernsehsender Fox Business. Er kritisierte, dass die Federal Reserve den Leitzins „zu schnell“ anhebe und „zu unabhängig“ sei.

Trump betonte zugleich, dass seine Worte nicht als Botschaft an den von ihm ernannten Notenbankchef Jerome Powell gemeint seien, da die Notenbank eine vom Weißen Haus unabhängige Institution sei. Er sei aber dennoch „nicht sehr glücklich“ über Powells Vorgehensweise, fügte der Präsident hinzu.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Trump als Reaktion auf die Kursabstürze an der Wall Street die Fed heftig kritisiert. Er sagte, die Fed sei „verrückt geworden“ und gehe „zu aggressiv“ vor.
Die Rothschilds sind darüber garantiert nicht amused.


17.10.2018
NWO
Linksfaschismus
Epochtimes: Dushan Wegner: Die Folgen der linken Illusionen

Die Menschheit lernt nicht dazu. Gewalt, Schrecken und Terror der Vergangenheit sollten den Menschen eigentlich eine Mahnung sein, aber so ist es nicht. Dushan Wegner erklärt am Beispiel eines brennenden Mädchens das ewige Spiel der Geschichte, dass sich gerade zum x-ten Male wiederholt.

Als sie die Flammen auf ihrem linken Arm sah, versuchte sie, mit der rechten Hand das Napalm wegzustreichen, deshalb trägt sie die Brandnarben am ganzen linken Arm bis heute. Ihr erster Gedanke war: »Ich wurde verbrannt. Ich werde hässlich sein. Man wird mich anders betrachten.« – Dieser erste Gedanke verschwand und ging in wortlose Angst über; sie rannte aus dem Feuer heraus. Ein Soldat gab ihr Wasser zu trinken und goss auch Wasser über ihren verbrannten Körper. Dann verlor sie das Bewusstsein.

17.10.2018
NWO
Afrika
Deutsch.RT: Der deutsche Afrikabeauftragte Nooke klärt auf: Afrika hat nur ein Problem – seine Bewohner

In einem aufsehenerregenden Interview ließ sich der deutsche Afrikabeauftragte Günter Nooke unter anderem über die positiven Seiten der Kolonialzeit, die Andersartigkeit Afrikas und die Unwichtigkeit des Handels aus. Nooke wartet auch mit einem bizarren Lösungsansatz in Sachen Migration auf.

von Kani Tuyala

Seit einiger Zeit rückt 'Afrika' in den Fokus auch der bundesdeutschen Politik, dies jedoch vor allem um der Frage auf den Grund zu gehen, wie sich der Migrantenstrom aus dem "schwarzen Kontinent" Richtung Europa möglichst rasch trockenlegen lässt. Allerlei wohlklingende Schlagworte, wie etwa die eines "Marshall-Plans für Afrika" oder eines "Compact with Africa", machen seitdem die Runde. Stets betont wird dabei der Aspekt der "Partnerschaft", zudem der der Augenhöhe, um den Kontinent Hand in Hand endlich aus dem Elend zu führen. Doch haben die entwicklungspolitischen Ansätze eines gemeinsam: Ähnlich der Aufteilung Afrikas bei der Afrika-Konferenz 1884 entstehen sie am Reißbrett selbsternannter "Afrika-Experten" – die Bevölkerungen und Entscheidungsträger vor Ort dienen bestenfalls als Statisten.


16.10.2018
NWO
EU
Journalistenwatch: Ist es bald vorbei? Projekt EU immer unbeliebter

Weiterer Schock für die EU-Elite in Brüssel: Nach einer neuen Umfrage glauben zwei Drittel der befragten europäischen Bürger nicht, dass das Leben ohne die Brüsseler Imperialisten schlimm wäre – und die Hälfte von ihnen sieht die EU als „irrelevant“ an.

Die EU verliert bei den Bürgern immer mehr an Unterstützung und steht vor einer unsicheren Zukunft. Eine in Brüssel ansässige Denkfabrik veröffentlichte in dieser Woche eine Umfrage, deren Ergebnis eindeutiger nicht sein können:  Die Mehrheit der europäischen Bürger ist mittlerweile alles andere als begeistert vom EU-Superstaat-Projekt, an dem Juncker, Merkel und Macron so eifrig basteln.


16.10.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: #Unteilbar: 7,4 Millionen € Steuergelder für Soros-Demogruppen

Am Samstag demonstrierten laut Veranstalter 240.000 Menschen (Polizei: 100.000) vor dem Brandenburger Tor unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft“ bei einem „kostenlosen“ Konzert. Doch im Leben ist nichts umsonst: Am Ende zahlen Soros und der Steuerzahler.

Angemeldet wurde die Demo vom Berliner Anwalt Lukas Theune, der für die Rote Hilfe Berlin linksextreme Kriminelle vor der Justiz zu bewahren sucht. Zu den Unterstützern gehörten linksextreme Gruppen wie Attac, Blockupy, Kein Bock auf Nazis, Peng! Kollektiv, Pinkstinks und die Interventionistische Linke. Aus diesem Grund hat die Hauptstadt-CDU die Teilnahme an der Demo abgesagt. Die Sammelbewegung Aufstehen! von Sahra Wagenknecht wollte auch nicht mitmarschieren, wie die taz berichtet.


16.10.2018
NWO
Einheitsbrei
Epochtimes: Vertrauliches Papier: Finanzminister Scholz zurrt Plan für europäische Arbeitslosenversicherung fest

EU-Staaten sollen für eine europäische Arbeitslosenversicherung Beiträge zahlen, die sich am BIP des Landes orientiert. Aus diesem "Topf" könnte sich andere Staaten dann Geld leihen, wenn es von einer Wirtschaftskrise getroffen wird – meint Finanzminister Olaf Scholz (SPD).

Die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine europäische Arbeitslosenversicherung nehmen Gestalt an. Demnach sollen EU-Staaten einen „European Unemployment Stabilization Fund“ (EUSF) mit Beiträgen speisen, die sich an der Wirtschaftskraft (BIP) bemessen könnte. Aus diesem Topf könnte sich eine nationale Arbeitslosenversicherung dann Geld leihen, wenn es von einer Wirtschaftskrise getroffen würde.

Das sei ein Beitrag, „die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten zu stärken“, heißt es in einem dreiseitigen vertraulichen Papier („Non-Paper“) des Bundesfinanzministeriums, über das das „Handelsblatt“ berichtet. Das Papier ist eine „Roadmap“ für das weitere deutsch-französische Vorgehen bei der Frage.


16.10.2018
NWO
Facebook
Journalistenwatch: Mark Zuckerberg stinksauer: Facebook-Vorstand gab Party für Kavanaugh

Mark Zuckerberg und Facebook-Finanzchefin Sheryl Sandberg sind mehr als sauer auf Joel Kaplan. Der Facebook-Vizepräsident war bei Kavanaughs Anhörung im Senat anwesend und gab eine Party für die Unterstützer des neuen Höchstrichters.

Die Geschäftsführung von Facebook hat in einer Sitzung Anfang Oktober die Unterstützung seines Vizepräsidenten Joel Kaplan für Brett Kavanaugh behandelt. Kaplan habe bei Kavanaughs Anhörung im Senat teilgenommen, ohne dies vorher mit den anderen Mitgliedern des Vorstandes besprochen zu haben. Zudem gab der Facebook-Vize eine Party für die Unterstützers von Kavanaugh. Dies habe laut eines Berichts des Senders NBC sowohl Geschäftsführer Mark Zuckerberg als auch Finanzchefin Sheryl Sandberg sehr verärgert, da Kaplan das Unternehmen in die Politik gezogen habe, heißt es hierzu.


16.10.2018
NWO
Epochtimes: Merkel: Gesundheitsversorgung ist eine globale Aufgabe – die Verantwortung liegt nicht bei den einzelnen Ländern
"Gesundheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe, eine globale Aufgabe", erklärt Kanzlerin Merkel. Die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung liege daher nicht bei einzelnen Ländern, sondern bei der Weltgemeinschaft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Weltgemeinschaft zum gemeinsamen Kampf für eine bessere Gesundheitsversorgung aufgerufen. „Gesundheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe, eine globale Aufgabe“, sagte Merkel am Dienstag beim Weltgesundheitsgipfel in Berlin. Durch Krankheiten und Epidemien könne „die Sicherheit und Entwicklung ganzer Regionen“ gefährdet werden. Die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung liege daher nicht bei einzelnen Ländern, sondern bei der Weltgemeinschaft.

„Wir müssen alle gemeinsam daran arbeiten, wirksame Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln. Wir brauchen effiziente Systeme für Gesundheit und Versorgung“, sagte Merkel. „Wir müssen Pandemien genauso wie den Antibiotikaresistenzen vorbeugen.“ Merkel mahnte einen gemeinsamen Kampf insbesondere „gegen HIV, Malaria und Tuberkulose“ an.


16.10.2018
NWO
Epochtimes: Kap. 4: Der verborgene Feind der freien Gesellschaft – Wie man in anderen Ländern Revolutionen einleitet (2. Teil)

Die Epoch Times veröffentlicht hier den 2. Teil des 4. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Er beschäftigt sich mit der Ausbreitung und Infiltration der kommunistischen Ideologie in Asien, Afrika, Südamerika und Osteuropa. Die Art und Weise, wie Westeuropa und Nordamerika infiltriert werden, ist weitaus komplexer und wird im folgenden Kapitel erläutert. Teil 1 kann hier gelesen werden.

Inhaltsverzeichnis Teil 2

3. Export der Revolution nach Osteuropa
a. Albanien
b. Sowjetische Repression in Osteuropa

4. Das Ende des Kalten Krieges
a. Der Rote Platz ist immer noch rot
b. Das rote Unheil geht weiter

16.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Deep State & Eliten: Das Blatt beginnt sich zu wenden – ein völlig neues Rauschen im US-Blätterwald beginnt

Ausgerechnet die Washington Post überrascht mit der Überschrift: Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen amerikanischen Geschichte in Erinnerung bleiben.“

Die Washington Post ist eines der Flaggschiffe der Hofberichterstatter der US-Demokraten um Hillary Clinton. Es segelte im Verbund mit der New York Times wie in einer Regatta durch den US- Wahlkampf von 2016, und beide Leitmedien schossen aus allen Rohren auf Donald Trump. Er revanchierte sich dafür hundertfach mit der Bezeichnung „Fake News“ und übernimmt sicherheitshalber die Information der US-Bürger über seine Vorhaben und Erfolge höchstpersönlich auf Twitter – und nutzt offenbar noch einen weiteren Kanal zur Vermittlung seiner Sichtweise….

Ein Jahr nach der Wahl taucht ein neuer Info-Kanal namens „QAnon“ in den freien alternativen Medien auf


16.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
alles-schallundrauch: Razzia des saudischen Konsulat in Istanbul

Am Montag Abend schloss die türkische Polizei die Umgebung des saudischen Konsulat in Istanbul mit Sperrgittern ab und führte eine Razzia durch, die während ich das schreibe noch andauert. Ein Grossaufgebot von Beamten der Spurensicherung und der Forensik wurden beobachtet, wie sie aufgefahren sind und mit technischen Geräten in das Konsulatgebäude gingen. Offensichtlich hat die Polizei Spuren des mutmasslichen Mordes des Journalisten und Dissidenten Jamal Khashoggi in den Räumlichkeiten gefunden.

In das Konsulat eines Staates einzudringen, muss schon durch einen sehr begründeten Verdacht erfolgen. Das Durchsuchen eines Gebäudes eines anderen Landes - das nach der Genfer Konvention als ausländischer Boden gilt - ist eine aussergewöhnliche Massnahme, die die Schwere der diplomatischen Krise widerspiegelt.

16.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Von den alten Griechen können wir viel lernen. Unsere moderne Demokratie basiert auf der Staatslehre großer griechischer Denker wie Sokrates und Platon. Ein anderer großer Grieche ist den meisten heute allerdings unbekannt: Polybios von Megalopolis, der um das Jahr 200 vor Christi Geburt lebte, hat sich verdient gemacht, indem er als Geschichtsschreiber den Aufstieg Roms zur Weltmacht aufzeichnete. Er schrieb die Vormachtstellung des Römischen Reiches neben der Stärke des eigenen Heeres vor allem der Verfassung der Republik zu. Polybios kam allerdings dennoch zu dem Schluss, dass jede noch so gut ausbalancierte Demokratie früher oder später untergehen müsse. Er unterfütterte die von Platon und Aristoteles entwickelte Theorie vom Kreislauf der Verfassungen, nach der Demokratien zwangsläufig in Pöbelherrschaften münden, erstmals mit empirischen Fakten.

16.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
alles-schallundrauch: Beweise für die Ermordung von Khashoggi gefunden

Nach der 9-stündigen Durchsuchung des saudischen Konsulat in Istanbul am Montagabend bis in die frühen Morgenstunden am Dienstag, haben laut Angaben der türkischen Behörden Staatsanwälte Beweise gefunden, die die Vermutung stützen, dass Khashoggi im Konsulat getötet wurde.

16.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Macron: Nur ungebildete Frauen kriegen viele Kinder

NEW YORK. Nur Frauen mit niedriger Bildung bekommen nach Meinung von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron viele Kinder. „Zeigt mir die perfekt ausgebildete Frau, die sich dafür entscheidet, acht oder neun Kinder zu bekommen“, sagte Macron bei einem Vortrag vor der Gates-Stiftung mit Blick auf Afrika, berichtete der Guardian.

Viele Mädchen seien dort nicht angemessen ausgebildet, weil Frauen in vielen Ländern nicht dieselben Rechte hätten wie Männer. „Dies ist nicht akzeptabel“, bekräftigte Macron. Deswegen würden Mädchen mit zehn die Schule verlassen um mit zwölf zu heiraten. Dies sei keine „selbst gewählte Fruchtbarkeit“.


16.10.2018
NWO
EU
Anonymousnews: EU immer unbeliebter: Großteil der Bürger könnte laut Umfrage getrost auf Brüsseler Bürokraten verzichten

Weiterer Schock für die EU-Elite in Brüssel: Nach einer neuen Umfrage glauben zwei Drittel der befragten europäischen Bürger nicht, dass das Leben ohne die Brüsseler Imperialisten schlimm wäre – und die Hälfte von ihnen sieht die EU als „irrelevant“ an.

Die EU verliert bei den Bürgern immer mehr an Unterstützung und steht vor einer unsicheren Zukunft. Eine in Brüssel ansässige Denkfabrik veröffentlichte in dieser Woche eine Umfrage, deren Ergebnis eindeutiger nicht sein können:  Die Mehrheit der europäischen Bürger ist mittlerweile alles andere als begeistert vom EU-Superstaat-Projekt, an dem Juncker, Merkel und Macron so eifrig basteln.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Handelskrieg gegen China: Das Beispiel "Apple", Teil II

Das eingeebnete Spielfeld des globalen Marktes hat sowohl zur Stagnation der heimischen Industrien als auch zugleich zur Blüte der transnationalen Konzerne geführt. Ungehemmte Profitmaximierung auf der einen Seite, Abriss der Sozialsysteme auf der anderen.

von Rainer Rupp

Wie wir in Teil I festgestellt haben, sind etwa "65 Prozent" der US-Importe aus China im klassischen Sinn des Wortes gar keine Einfuhren, sondern es handelt sich dabei lediglich um grenzüberschreitende Gütertransporte zwischen den Produktions- und Vermarktungszentren innerhalb ein- und derselben US-Großkonzerne. Die Voraussetzungen dafür wurden durch die neo-liberale Globalisierung geschaffen, die als Triebkraft - vor allem seit Beginn der 1990er Jahre - von den US-Konzernen und einer sie unterstützenden globalen Politik Washingtons ausging. Unterorganisationen des globalen Kapitals, wie z.B. der Internationale Währungsfonds und die Weltbank, aber auch die zunehmend "globale" NATO leisteten bei diesem Unterfangen wichtige wirtschafts- und militärpolitische Schützenhilfe.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Das Spiel der USA in Eurasien ist aus: Brzezinskis "Schachbrett" wird zusammengeklappt

Zbigniew Brzezińskis geostrategischer Traum von einer alleinigen US-Weltmacht und Hegemonie ist zum Scheitern verurteilt. Das hat viel mit den Entwicklungen während des Syrien-Konflikts zu tun. Doch nicht nur. Eine Analyse.

von Murat Kılıç

Geradezu sinnbildlich für seine US-amerikanische Dominanz-Strategie scheint dabei der Zeitpunkt seines Todes im Mai 2017 als Russland, der Iran und die Türkei ein Memorandum zur Einrichtung von vier "Deeskalationszonen" in Syrien unterzeichneten. Das Abkommen beinhaltet nicht nur einen Friedensplan zur Beilegung des syrischen Konfliktes, es ist auch eine Antwort der drei Garantiestaaten Türkei, Iran und Russland an die fortwährend im Nahen Osten aggressiv und rücksichtslos agierende USA und ihre Verbündete.


16.10.2018
NWO
Das stinkt doch
Junge Freiheit: Wegen Hambacher Forst: Polizei-Einsätze gegen Libanesen-Clans blieben aus

ESSEN. Durch den wochenlangen Einsatz im Hambacher Forst fehlten an anderen Stellen Polizisten. Die Sicherheitskräfte in Essen hätten in dieser Zeit wegen fehlenden Personals ihren Kampf gegen kriminelle Libanesen-Clans weitgehend eingestellt, berichtet das Nachrichtenportal der Westen unter Berufung auf Polizeikreise.

Heiko Müller, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Essen, sagte: „Es gab eine Anweisung aus dem NRW-Innenministerium, auf Polizeiaktionen weitestgehend zu verzichten.“ Viele Beamte hätten sich gefragt, warum sie den Einsatz im Hambacher Forst machen müßten, während in der eigenen Stadt viel zu tun sei. Peter Elke, Sprecher der Essener Polizei, räumte ein: „Natürlich mußte auch viel Arbeit liegen bleiben.“

Das Innenministerium widersprach dem. Es habe auch in dieser Zeit Einsätze gegen die Clans gegeben.

Polizisten waren 380.000 Stunden im Einsatz


16.10.2018
NWO
Linksdreher
Junge Freiheit: #Unteilbar-Demo: Deutschlandfahnen waren unerwünscht

BERLIN. Die Organisatoren der #Unteilbar-Demonstration haben ihre Abneigung gegenüber der Deutschlandflagge bei der Kundgebung am Sonnabend in Berlin verteidigt. „Es gab kein Fahnenverbot auf unserer Demonstration, das haben wir gesagt, wir haben aber auch gesagt, die Deutschlandflagge soll nicht Symbol unserer Demonstration werden“, sagte die Sprecherin des Bündnisses, Theresa Hartmann, dem Tagesspiegel. „Dann lieber die Regenbogenflagge aus dem Queer-Block, die Gewerkschaftsfahnen, oder ‘Refugees Welcome’. Die Deutschlandflagge wollten wir nicht.“

Dies sei kein Zeichen von Intoleranz gewesen, da das schwarzrotgoldene Banner „gerade unglaublich von rechts konnotiert ist“, ergänzte die #Unteilbar-Mitorganisatorin. Zudem hätten die Organisatoren nicht für Nationalstolz gestanden, sondern für soziale Themen. „Die Flagge war nicht verboten, aber auch nicht erwünscht.“

Gruppe mit Deutschlandfahnen zur Absage von Veranstaltung überredet


16.10.2018
NWO
hm...
Deutsch.RT: Neue Regeln für Assange: Keine politischen Aussagen, eigene Rechnungen bezahlen, Kater selbst hüten

Ecuador hat neue Regeln für den Wikileaks-Gründer Julian Assange eingeführt, der seit dem Jahr 2012 in der Botschaft Ecuadors in London lebt. Die Regeln wurden in einem neunseitigen Dokument aufgezählt und traten am Samstag, den 13. Oktober in Kraft.

Zwar werden die Rechte auf Kommunikation und Meinungsfreiheit für Assange anerkannt, jedoch wird ihm jegliches politisches Engagement sowie jede Handlung untersagt, die als Einmischung in Angelegenheiten anderer Länder eingeschätzt werden könnte. Für den Internetzugang darf er nur eigene Geräte benutzen. Es soll aber die Marke und die Seriennummer des jeweiligen Gerätes der Botschaft angeben. Er soll seine Rechnungen für die Nahrung, medizinische Versorgung, Wäscherei und damit verbundene Kosten selbst bezahlen. Assange darf nur bis zu drei Gäste auf einmal empfangen, die im Voraus per E-Mail bei der Botschaft angemeldet werden sollen.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Russisches Militär: Islamischer Staat nimmt 700 Flüchtlinge als Geiseln, USA sehen weg

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums sollen die Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ ein Flüchtlingslager in der syrischen Provinz Deir ez-Zor angegriffen und dabei Hunderte Personen als Geiseln genommen haben, während die USA und ihre Verbündeten weggesehen hätten.

Der Überfall auf das Flüchtlingslager Al-Bahra trug sich am Samstag zu, wobei rund 130 Familien entführt und nach Hadschin abgeführt wurden. Dies teilte der Leiter des russischen Aussöhnungszentrums, Generalmajor Wladimir Sawtschenko, in einer Erklärung mit. "Die entführten Zivilisten... können von den Terroristen als ein menschliches Schutzschild benutzt werden", so Sawtschenko. Die syrische Stadt Hadschin steht derzeit unter Kontrolle des Islamischen Staates. Der IS habe es geschafft, die Kontrolle über solch ein großes Gebiet zu behalten, weil die von den USA unterstützten bewaffneten Einheiten nichts dagegen unternehmen würden.


15.10.2018
NWO
Linksfaschismus
USA
Die Unbestechlichen: Trump-Gegner immer militanter und gewalttätiger: Amerikas Linke dreht total durch! (+Videos)
In den Vereinigten Staaten werden die Linken immer militanter und gewalttätiger. Im amerikanischen Bundesstaat Washington wurde ein Auto in Brand gesetzt und die Scheiben eingeschlagen, das Pro-Trump-Sticker trug.

16.10.2018
NWO
Südafrika
Journalistenwatch: Kein Witz: Südafrika ist tatsächlich „sithole-country“

Wer Südafrika permanent mit auf dem Schirm hat, weiß, daß das Land auf dem besten Wege ist, eines jener Länder zu werden, die Donald Trump letztes Jahr als „s*ithole countries“ bezeichnet hat.

Natürlich würde jeder, der den Begriff ohne Sternchen ausschreibt, in den sozialen Netzwerken gelöscht und gesperrt werden. Deshalb nun die gute Nachricht: Man kann das „h“ auch einfach weglassen, anstatt es durch ein Sternchen zu ersetzen. Der Grund dafür ist der oberste Polizeichef von Südafrika, General K. Sithole. Er wurde von Jacob Zuma, dem damaligen Präsidenten und ANC-Chef, 2017 zum Chefpolizisten des Landes ernannt.

Im April dieses Jahres bestritt General Sithole die Existenz der „Plaasmoorde“in Südafrika. Seit dem Jahr 1994, als die Apartheid in Südafrika beendet worden ist, hat es mehr als 70.000 zumeist äußerst bestialische Morde an Weißen gegeben, überproportional häufig an weißen Farmern.

16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Südafrikas Zulu schließen sich weißen Farmern im Kampf gegen Beschlagnahmung von Land an

Die größte ethnische Gruppe Südafrikas, die Zulu, hat sich gegen die entschädigungslose Enteignung von Land ausgesprochen. Die Zulu sind bereit, mit den weißen Farmern des Landes zusammenzuarbeiten, die als Buren bekannt sind.

Der Zulu-König Goodwill Zwelithini hat erklärt, dass sein Volk mit der südafrikanischen Minderheitsrechtsgruppe AfriForum zusammenarbeiten wird. Er verkündete:

Die Zulu-Nation, von der ich spreche, wird es nicht geben, wenn wir nichts zu essen haben. Deshalb sage ich, dass die Landwirte zusammenkommen müssen, damit wir darüber diskutieren, was wir tun können, wenn wir über die Landwirtschaft und die Verfügbarkeit von genügend Lebensmitteln auf dem Land sprechen. Deshalb bitte ich das AfriForum der Buren, zu uns zu kommen und uns zu helfen. […] Denn als die Regierung anfing, über die Aneignung von Land zu sprechen, über Enteignung ohne Entschädigung, legten die Buren die Werkzeuge nieder. In Südafrika gibt es kein Essen.


15.10.2018
NWO
Rassismus
Die Unbestechlichen: Black Lives Matter und der politisch korrekte Rassenkrieg

Vorbemerkung des Autors Adran F. Lauber:

„Liebe Leser und Freunde,

wer mich vor meiner Facebook-Verbannung kannte, hat diesen Text womöglich schon mal gelesen. Aber ich würde mich freuen, wenn auch diejenigen, die ihn aus jener Zeit kennen und denen er gefallen hat, nochmal einen Blick drauf werfen würden, weil ich ihn aus aktuellen Anlässen überarbeitet und ergänzt habe.

(Durch meine Facebook-Verbannung ist nicht alles verloren gegangen. Den einen oder anderen Text aus jener Zeit gibt es tatsächlich noch, weil ich ihn rechtzeitig gespeichert hatte.

Der Text über die Organisation „Black Lives Matter“ gehörte zu denen, die nicht verloren gegangen sind.)


15.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: UN-Migrationspakt: Die Knebelung der Welt

Der sogenannt UN-Migrationspakt soll Anfang Dezember in Marokko von den UNO-Mitgliedern unterschrieben werden. Der Pakt ist eine Anhäufung von Phrasen, in denen die Menschlichkeit, der Humanismus und die Verantwortung der UNO und ihrer Mitgliedsstaaten beschworen wird. Das Schriftstück enthält aber nicht nur schöne Worte, sondern auch brisante Formulierungen, welche die Souveränität der Nationen und die Rechte der jeweils einheimischen Bürger gefährden und einschränken. Flucht, legale und illegale Migration sollen mit dem Pakt de facto gleichgestellt und das Phänomen Migration an sich zur modernen Ikone der „Menschlichkeit“ gemacht werden. Die Folgen werden dramatisch sein.

Uns die Pflichten, den anderen die Rechte


15.10.2018
NWO
Schweiz
Epochtimes: Schweizer Bundesrat: UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz – innenpolitisch besteht kein Handlungsbedarf

Der Schweizer Bundesrat hatte sich auch nach einer Analyse der Schlussfassung erneut für eine Unterzeichnung des UN- Migrationspaktes ausgesprochen. Die Schweizer Volkspartei hatte den Bundesrat aufgefordert, sich von einer Unterzeichnung zu distanzieren.

Der UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz und innenpolitisch bestehe kein Handlungsbedarf, so der Bundesrat. Im Dezember bei einer Konferenz in Marokko liegt der Vertrag zur Unterzeichnung bereit.

Die USA, Ungarn und Australien haben die Mitarbeit und Umsetzung des Abkommens verweigert, da sie ihre Souveränität durch den Migrationspakt gefährdet sehen. Polen, Österreich und Dänemark äußerten Bedenken zur Umsetzung des UN-Migrationspaktes.


15.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Von der „DDR light“ zum nationalen Sozialismus? Ökonom warnt vor Teufelskreis der Verteilungspolitik

Sozialismus wird national, sobald ihm das Geld anderer Leute ausgeht – In einem Kommentar für „Cicero“ diagnostiziert Unternehmensberater Daniel Stelter nicht nur eine tiefgreifende Beratungsresistenz etablierter Politiker und Medien.

Der renommierte Ökonom und Unternehmensberater Daniel Stelter hat sich auf „Cicero“ mit akademischen Studien und der Frage beschäftigt, wie Medien und Politik sich diese so zurechtbiegen, dass sie ihren politischen Agenden dienen.

Als abschreckendes Beispiel nennt Stelter dabei insbesondere die sogenannte Populismus-Studie, die jüngst von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht wurde und die vor allem klare politische Handlungsempfehlungen abgibt, mit denen die Autoren augenscheinlich offene Türen einrennen: mehr Staat, mehr Umverteilung. Nur so ließen sich mehr für „Populismus“ anfällige Menschen wieder für die etablierte Politik begeistern.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Igitt! Das grenzt ja an Populismus!
Wie die Sieger der Globalisierung ihre Pfründe verteidigen.

Auf Argumente kann man eingehen, sie diskutieren und allenfalls mit Gegenargumenten entkräften. Man kann ihnen aber auch einfach ein Etikett ankleben und die Moralkeule schwingen: «Da ist ja der reinste ...ismus. Da weiss man ja wie das endet.» Eine häufig vorkommende Variante dieser Strategie ist kürzlich in einem Artikel in der NZZ angewandt worden.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Das Gespenst der «fremden Richter»

Die Selbstbestimmungsinitiative der SVP liefert ein klassisches Beispiel für ideologische Instrumentalisierung der Geschichte.

Bekannt­lich verpflich­teten sich 1291 die alteid­gnös­si­schen Vertrags­partner Uri, Schwyz und Unter­walden, in ihren Tälern keinen Richter anzu­nehmen, „der das Amt irgendwie um Geld oder Geldes­wert erworben hat oder nicht unser Einwohner oder Lands­mann ist“. Die Geschichte des Nach­le­bens der zu einem Topos geron­nenen Formel vom „fremden Richter“ ist wenig bis gar nicht bekannt. Sie könnte aber Aufschluss geben über ihre Nutzung und noch mehr über ihre Benutzer.

Histo­ri­sche Fiktionen


15.10.2018
NWO
Infosperber: Seltener Blick hinter die Kulissen des Waffenhandels

Die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» liefert Dokumente zur Korruption im internationalen Waffengeschäft. Die Schweiz muss hinsehen.

Während der Bundesrat dem Jammern der einheimischen Waffen-Industrie nachgeben möchte und die Export-Bestimmungen für Waffenlieferungen in Bürgerkriegsländer noch immer lockern will, liefert die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» ein geheimes Urteil eines Schiedsgerichts, das einen seltenen Blick hinter die Kulissen des internationalen Waffenhandels ermöglicht. Involviert sind Frankreich, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), ein dubioser Geschäftsmann, verschiedene Briefkastenfirmen in Steueroasen, jede Menge Schwarzgeld und Bankkonten in der Schweiz.


15.10.2018
NWO
Immobilien
Neopresse: Wahnsinn: Umverteilung ganz einfach Euro für Euro vorgerechnet – Warum Deutschland wenig Immobilien hat

Die Euro-Zone verteilt Geld um und neu. Dies ist bekannt. Nun hat ein Autor im Print-Magazin von „Focus Money“ bis auf Heller und Cent nachgerechnet, wie sich die Umverteilung bei Immobilien in Deutschland bemerkbar macht. Demnach müssen Immobilien-Neukäufern in München selbst bei günstigsten Bedingungen 70(!) Jahre lang zahlen. Unsere Immobilienquote ist mit (unseren Informationen nach) weniger als 50 % deutlich niedriger als die in Italien. Alles hängt an der EZB, der Europäischen Zentralbank und der Euro-Zone von Merkel und Macron, die diese Umverteilung ermöglicht.

Einfache Rechnung: Wir haben kein Geld


15.10.2018
NWO
Organhandel
Junge Freiheit: Spahn sieht in Organspende Akt christlicher Nächstenliebe

PASSAU. Für Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist Organspende eine christliche Pflicht. „Eine Organspende ist für mich im christlichen Sinn immer auch ein Akt der Nächstenliebe“, sagte er der Passauer Neuen Presse. „Wenn 10.000 Menschen hoffen und warten und die Chance da wäre, Leben zu retten, zu verlängern, darf uns das nicht gleichgültig sein“, mahnte Spahn.

Es ärgere ihn, wenn im Zuge seiner Forderung nach einer Widerspruchslösung bei der Organspende von „Zwangsabgabe“ gesprochen werde. „Davon sind wir weit entfernt.“ Auch in Zukunft könne jeder „ohne Begründung Nein sagen“.

Jeder könnte künftig erstmal Organspender sein


15.10.2018
NWO
Anonymousnews: Wegen Russland-Sanktionen: Polen nimmt 500.000 Tonnen Äpfel vom Markt und vernichtet sie einfach

Sie haben richtig gelesen: Polen nimmt eine halbe Million Tonnen Äpfel vom Markt und führt sie der gezielten Vernichtung zu. Eine unfassbar große Menge der Früchte wird auf Anweisung der Regierung entsorgt, um die Preise künstlich in die Höhe zu treiben. Ohne Russland-Sanktionen wären diese Äpfel in Putins Reich exportiert worden.

von Ernst Fleischmann

Polen ist nach Italien der zweitgrößte Apfelproduzent in Europa und landet weltweit sogar auf dem vierten Rang. In den vergangene Jahrzehnten haben die Polen immer fleißig Äpfel nach Russland exportiert. Doch seit die Sanktionen in Kraft sind, hat es sich damit erledigt und unsere Nachbarn bleiben jedes Jahr auf tausenden Tonnen Äpfeln sitzen.


15.10.2018
NWO
Obama
Epochtimes: US-Menschenrechtler: „Obama hat Jesiden dem Genozid ausgeliefert – Trump hat sie befreit“

Scharfe Kritik am Abzug der US-Truppen durch den damaligen US-Präsidenten Barack Obama hat der US-Menschenrechtsaktivist Jason Jones geübt. Insbesondere Kurden und Jesiden hätten die Folgen des Vakuums zu spüren bekommen, in das der IS stoßen konnte. Donald Trump habe hingegen den IS in drei Monaten weitgehend zerstört. Nun solle er die Fehler seines Vorgängers vermeiden.

15.10.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Das Blatt hat sich gewendet – ein völlig neues Rauschen über Trump im US-Blätterwald kann endlich beginnen

Ausgerechnet ein Kolumnist der Washington Post prescht mit einem Artikel vor, den absolut niemand in dieser Zeitung erwartet hätte: „Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen amerikanischen Geschichte in Erinnerung bleiben.“

Die Washington Post ist eines der Flaggschiffe der Hofberichterstatter der US-Demokraten um Hillary Clinton. Es segelte im Verbund mit der New York Times wie in einer Regatta durch den US- Wahlkampf von 2016 und beide Leitmedien schossen aus allen Rohren auf Donald Trump. Er revanchierte sich dafür 100fach mit der Bezeichnung „fake News“ und übernimmt sicherheitshalber die Information der US-Bürger über seine Vorhaben und Erfolge höchstpersönlich auf Twitter und nutzt offenbar noch einen weiteren Kanal zur Vermittlung seiner Sichtweise….

14.10.2018
NWO
Achgut: 112-Peterson: Wie entsteht der totalitäre Staat?

Solschenizyn beschreibt, wie die Insassen im GULAG selbst zur Aufrechterhaltung des GULAG-Betriebs beitrugen. Dies ist eine perfekte Metapher für den totalitären Staat. Oft wird das anders gesehen, nämlich so, dass der totalitäre Staat aus lauter schuldlosen unterdrückten Opfern besteht, die unter dem Joch eines teuflischen Tyrannen leben und alles Üble ausschließlich von oben kommt.  

Ich glaube nicht, dass das stimmt. Der totalitäre Staat hat eine holografie-ähnliche Struktur, in der die Tyrannei in jeder einzelnen Schicht präsent ist. Sie ist psychologisch verankert und existiert innerhalb von Familien genauso wie in Organisationen auf mittlerer Ebene. 


14.10.2018
NWO
Draghi
Achgut: Die Draghi-Krise

Wie gut, dass es Italien gibt! Dies ist nicht etwa der Ausdruck jener Sehnsucht, die das deutsche Bildungsbürgertum dazu veranlasste, die Apenninen-Halbinsel regelmäßig ob ihrer immensen Kunstschätze und einzigartigen Schönheit zu besuchen. Es ist auch nicht jenes Zugeständnis, welches bei großen und kleinen Dichtern dazu führte, dass sie – wie einst Goethe – über Rom und Italien Elegien schrieben. Nein, diesmal geht es um Handfesteres.

Denn der Schuldenweltmeister der Europäischen Währungsunion mit insgesamt ca. 2,3 Billionen Verbindlichkeiten der öffentlichen Hand schickt sich an, vor den Augen der ungläubig staunenden europäischen Eliten den lang im Verborgenen gehegten italienischen Traum in aller Öffentlichkeit beim Namen zu nennen. Noch bevor es zu einer Regierungsbildung zwischen der alten Lega-Partei und der neu entstandenen Fünf-Sterne-Bewegung in Italien gekommen war, sprachen ihre Führer unter dem Beifall diverser italienischer Ökonomen das aus, woran vielleicht auch manche italienische Beamte innerhalb der EZB insgeheim schon seit langem gedacht haben. Sie wollen einen beträchtlichen Teil der italienischen Schulden im Eurosystem für immer dort lassen, wo er gegenwärtig ist: in den Bilanzen der Zentralbanken. Dies käme fürs Erste einem Schuldenerlass von ca. 250 Milliarden Euro gleich. Denn eine Schuld, die nicht zurückgezahlt wird, sondern auf ewig im Roll-over-Prinzip in der Bilanz einer Zentralbank verbleibt, spürt der italienische Staat nicht mehr.


14.10.2018
NWO
Danisch: Denkfäule
Seit Jahren fallen mir diese Selbstwidersprüchlichkeiten auf. Ich habe irgendwann mal angefangen, mir für Blog-/Buch-/Vortragszwecke solche Selbstwidersprüchlichkeiten zu notieren. Die Liste ist längst unübersichtlich lang. Es sind keine Einzelfälle, es ist ein Dauerzustand. Und zwar einer, der nicht nur mir auffällt. George Orwell hatte in seinem (von 1946 bis 1948 geschriebenen) kommunismuskritischen Roman 1984 doublethink, also das ständige Aufrechterhalten und Führen widersprüchlicher und sich gegenseitig ausschließender Aussagen zum zentralen Thema gemacht. Man setzt die Logik außer Kraft, indem man zwei Aussagen, Standpunkte, Überzeugungen akzeptiert und für wahr hält, die sich gegenseitig ausschließen.

14.10.2018
NWO
Skripal
Soros
Die Unbestechlichen: Fall Skripal: Das Liar Empire und George Soros arbeiten jetzt zusammen

Die Briten berufen sich auf angebliche Erkenntnisse von Bellingcat und behaupten jetzt den zweiten russischen Touristen als Agenten identifiziert zu haben.

Obwohl Soros 1992 mit seinen Spekulationen gegen das britische Pfund die Währung in den Abgrund schickte und eine schwere Krise auslöste, hat man sich jetzt wieder einander angenähert und arbeitet zusammen. Die von George Soros finanzierte dubiose Recherche-Organisation Bellingcat will den zweiten Mann im Vergiftungsfall der Skripals als russischen Geheimdienstagenten identifiziert haben.

Bellingcat: Die Münchhausens der Neuzeit


14.10.2018
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Breitseite gegen Brüssel: Salvini und Le Pen starten „Revolution der Vernunft“

Rom – Italiens Innenminister Matteo Salvini und die Vorsitzende der französischen Partei Rassemblement National (RN), Marine Le Pen, sagen der Europäischen Union den Kampf an. Beim Treffen in Rom am Montag kündigten sie an: Ab Mai beginnt eine „Revolution der Vernunft“. Mit Video.

„Wir kämpfen nicht gegen Europa, aber gegen die zum totalitären System gewordene EU“. Die EU habe die Werte der Solidarität verraten. So die Ansage von Marine Le Pen zum Beginn der gemeinsamen Kampagne der beiden großen Parteien von Le Pen und Matteo Salvini für die Wahl zum EU-Parlament. „Wir erleben eine historische Wende. Im Mai können wir zu einer EU, die sich gegen die Globalisierung stemmt, gelangen. Wir werden das autoritäre Modell, zu dem die EU in den vergangenen Jahren geworden ist, ersetzen“, so die Chefin von RN, dem früheren Front National (FN) laut euronews.


14.10.2018
NWO
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Neue KI-Supercomputer, gefährliche soziale Bewertungssysteme und die düsteren Prognosen für das Jahr 2040 – Teil 2

Ein weiterer Politikwissenschaftler, der an der Entstehung dieser düsteren Zukunft mitgewirkt hat, ist Henry Kissinger. Er warnt nun überraschenderweise vor diesen Entwicklungen, die er selbst mit auf den Weg gebracht hat! Seiner Meinung nach werden die Künstlichen Intelligenzen schon bald nicht mehr zu kontrollieren sein, denn Menschen werden nicht in der Lage sein, ihr Verhalten irgendwie zu verstehen, darum sollten wir uns bereits jetzt auf dieses Szenario vorbereiten! Die KIs werden schnell lernen miteinander zu kommunizieren und eine eigene Sprache und eigene Ziele zu entwickeln, von denen wir uns derzeit noch nicht die geringsten Vorstellungen machen können, denn die Menschheit wird keinen relevanten Stellenwert in diesen Zielsetzungen der globalen Dominanz haben…

14.10.2018
NWO
Anonymousnews: Was kümmert uns der Koalitionsvertrag? Merkel-Regime beschließt Waffenlieferung an Saudi-Arabien

Die Bundesregierung hat neue Waffenlieferungen an Saudi-Arabien beschlossen. Damit bricht sie ihren eigenen Koalitionsvertrag, der vorsieht, keine Rüstungsexporte an Länder zu genehmigen, die in den Jemen-Krieg verwickelt sind. Die Bundesregierung trägt damit zur Verlängerung des Konflikts in dem krisengebeutelten Wüstenstaat bei. Saudi-Arabien kämpft im Jemen einen Stellvertreterkrieg um seine Vorherrschaft auf der arabischen Halbinsel gegen den Iran.

14.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Kap. 4: Der verborgene Feind der freien Gesellschaft – Wie man in anderen Ländern Revolutionen anzettelt (1. Teil)

Inhaltsverzeichnis

1. Export der Revolution nach Asien
a. Der Koreakrieg
b. Der Vietnamkrieg
c. Die Roten Khmer
d. Andere Teile Asiens

2. Export der Revolution nach Lateinamerika und Afrika
a. Lateinamerika
b. Afrika

14.10.2018
NWO
Anonymousnews: Gegen Ungarn: Ukraine setzt Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft auf Todeslisten

Die Ukraine sorgt wieder einmal wegen ihres fragwürdigen und wenig demokratischen Umgangs mit Minderheiten für Schlagzeilen. Jetzt eskaliert ein seit Monaten anhaltender Streit zwischen der Ukraine und Ungarn über den Umgang mit Doppelstaatsbürgern. Budapest wirft Kiew vor, Ukrainer, die gleichzeitig im Besitz eines ungarischen Passes sind, würden in der früheren Sowjetrepublik systematisch verfolgt.

Wörtlich erklärte die ungarische Regierung: „Die Anti-Ungarn-Politik hat eine neue Stufe erreicht.“ In der Ukraine kursiere eine Liste mit rund 300 Namen von „mutmaßlichen Feinden der Ukraine“, die auch im Internet veröffentlicht worden sei. Das ungarische Außenministerium spricht von einer „Todesliste“. Außerdem habe die Regierung in Kiew ihre Truppen an der ungarisch-ukrainischen Grenze verstärkt. Ungarn hat die NATO und die EU aufgerufen, „gründlich zu untersuchen, was in der Ukraine passiert“ – was pikant ist, da sich die Ukraine gerne als Musterschüler des westlichen Militärbündnisses darzustellen versucht. Gerade in diesen Tagen findet in der Ukraine das NATO-Manöver „Clear Sky“ statt.


14.10.2018
NWO
Skripal
Anonymousnews: Aus Angst vor Mord durch britischen Geheimdienst: Exil-Russe flüchtet aus London nach Russland

Bis März 2018 war der russische Unternehmer Sergei Kaptschuk ein Elite-Asylant in London. Nach Beginn der Skripal-Affäre floh Kaptschuk nach Russland. Als Motive nannte er die Angst vor Ermordung durch britische Geheimdienste, die planen, dem Kreml einen weiteren Mord anzuhängen.

In der Hochphase der Skripal-Affäre im März sollte der Exilrusse Sergej Kaptschuk laut britischen Medien Angst vor Putin haben, denn er könnte „das nächste Opfer“ russischer Geheimdienste sein. Als einer der ganz wenigen russischen Justizflüchtlinge erhielt er im Jahre 2010 politisches Asyl in London, ausgewandert war er bereits 2005.


14.10.2018
NWO
Fake-News
Anonymousnews: Blick hinter die Kulissen: Wie die USA Fake News verbreiten, um Kriege zu rechtfertigen

Dass vor Kriegen die Propagandamaschinen heißlaufen, weiß man. Dass dabei gelogen wird, ist auch bekannt. Dass aber die Wahrheit einfach umgedreht wird und Fake News offizielle Regierungspolitik werden, ist in diesem ungeheuerlichen Ausmaß neu – wie im jüngsten Jahresbericht des U. S. State Departments über den weltweiten Terrorismus.

von Peter Orzechowski

Der Ende September veröffentlichte Jahresbericht des U. S. State Departments über den weltweiten Terrorismus hat den Iran als weltweit führenden Sponsor von Terrorismus eingeordnet. Das Regime in Teheran habe demnach sein Zweckbündnis mit der Terrororganisation al-Qaida aufrechterhalten.


14.10.2018
NWO
Volksaustausch
Epochtimes: Bald 300 Millionen Moslems und Afrikaner in Europa? Volksaustausch und Islamisierung keine „Verschwörungstheorie“!

Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Leserinnen und Leser erfahren haben. Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“

Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.

14.10.2018
NWO
Deutsch.RT: "Benjamin Netanjahu ist kein Freund von Amerika"

Scott Ritter war von 1994 bis 1998 ein Waffeninspekteur der UNSCOM im Irak. Er beschreibt wie Israel über den nachrichtendienstlichen Weg westliche Regierungen manipuliert, um sie auf die gewünschte Linie zu bringen. Und Ministerpräsident Netanjahu steht dabei an der Spitze dieser Manipulation.

von Scott Ritter

Benjamin Netanjahu ist kein Fremder im US-amerikanischen Scheinwerferlicht. Ein israelischer Karrierepolitiker, der die Schule in den Vereinigten Staaten besucht hat und sich in der Art von Rhetorik spezialisiert hat, in welchem seine amerikanischen Gegenstücke schwelgen: eine Art von Narzissmus der mehr Gebrauchtwagenhändler als Erzieher ist.


13.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Will Frau Klöckner den Babys die Muttermilch verbieten?

Es gibt wieder einmal einen irren Vorstoß einer Politikerin, die ihren Job nicht beherrscht. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet: Die auch für Ernährung zuständige Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will Zucker und süßende Zutaten in Produkten wie Babytee und Kindermilch gesetzlich verbieten. Das berichtet „Bild“ (Samstagausgabe). „Die Produkte für unsere Kleinsten sind mir besonders wichtig. Ich will daher zusätzlichen Zucker und andere süßende Zutaten in Baby- und Kindertees gesetzlich verbieten. Dieses Süßen schadet unseren Kindern“, sagte Klöckner der Zeitung. Und weiter: „Wir dürfen Babys nicht auf Zucker und Süße konditionieren“.

Wer als Baby schon an den Geschmack von Zucker gewöhnt sei, werde auch später im Leben nicht darauf verzichten wollen. Klöckner will bis Ende 2019 eine gesetzliche Regelung für das Verbot schaffen. Außerdem will sich die Ministerin bei der EU-Kommission in Brüssel für ein Verbot von gesüßten Kinderkeksen einsetzen.


13.10.2018
NWO
Bayern
Epochtimes: Karthago an Isar und Inn: Bayern ist im Interesse der Globalisten zu zerstören… Von Willy Wimmer

Die Bayern haben sich - wie der Rest der Deutschen - noch nicht daran gewöhnt, daß Wahlen auf Landes-oder Bundesebene nicht mehr sind als eine Fassade in einer globalisierten Welt. Schon vorab hat Staatssekretär a.D. Willy Wimmer seine Einschätzung der Lage nach der Bayernwahl freigegeben.

So ist auch der heutige [morgige] „Wahl-Umsturz“ im Freistaat nichts, was mit den überkommenen Vorstellungen noch etwas zu tun haben könnte.

In der Europäischen Union wird das Ende des Nationalstaates in Europa dekretiert und damit die Grundlage für die demokratische Entscheidung durch den Bürger als Souverän beseitigt. Durch die einsame Entscheidung seitens der Bundeskanzlerin am Wochenende des 4./5. September 2015, die deutschen Staatsgrenzen auf Dauer schutzlos zu stellen, wurde dem deutschen Staat seine rechtsstaatliche Grundlage entzogen.

Seither haben wir in Berlin eine Regierung, die ihre Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen durch die angelsächsische / französische Kriegsallianz mittels einer vorgeblichen Humanität den Kriegsopfern gegenüber kaschieren will.

Dabei hat sie von den Kirchen bis zu den Gewerkschaften und den Globalisten-Medien jene willigen Helfer, die die Ursachen für die Migration donnernd beschweigen.


13.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Die Masseneinwanderung nach Europa geht weiter

Bald 300 Millionen Moslems und Afrikaner in Europa? Volksaustausch und Islamisierung sind keine „Verschwörungstheorie“!

Jetzt reicht es aber! Denn das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen und feuchten Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.


13.10.2018
NWO
Epochtimes: Ziemiak gegen Orban-Rauswurf aus der EVP: „Juncker sollte sich besser auf seine Arbeit konzentrieren“

Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, hat den Vorstoß von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zurückgewiesen, Viktor Orbans Partei aus der Europäischen Volkspartei (EVP) zu werfen.

„Juncker sollte sich besser auf seine Arbeit konzentrieren, statt solche Diskussionen zu führen“, sagte Ziemiak dem Nachrichtenportal T-online. „Über die Frage, wer zur EVP gehört, entscheiden die Mitgliedsparteien gemeinsam, und nicht Jean-Claude Juncker.“

Juncker sieht für die Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Orban „keinen Platz“ mehr in der christdemokratisch-konservativen Parteienfamilie EVP, die auch eine Fraktion im Europaparlament bildet. „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“, sagte Juncker der französischen Zeitung „Le Monde“.


13.10.2018
NWO
Epochtimes: Mehrere umstrittene Staaten in UN-Menschenrechtsrat gewählt

Gleich mehrere wegen der Lage der Menschenrechte umstrittene Staaten sind am Freitag in den UN-Menschenrechtsrat gewählt worden. Bei der Besetzung eines Teils der 47 Sitze in dem Rat wurden in New York unter anderem die Philippinen, Kamerun, Bahrain und Eritrea gewählt. Auch Somalia und Bangladesch zählen zu den 18 Neu-Mitgliedern, die für den Zeitraum 2019 bis 2022 in dem in Genf ansässigen Menschenrechtsrat mitberaten.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) kritisierte die Auswahl der Länder sowie das Procedere der Wahl: Die nach Regionen aufgeteilten Staatengruppen hatten jeweils nur so viele Kandidaten aufgestellt wie Sitze zu vergeben waren.


13.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Moskau reagiert auf Ausschlussdrohungen des Europarates: "Wir werden nicht für heiße Luft bezahlen"

Russische Beamte haben auf die Zahlungsaufforderungen des Europarates mit dem Versprechen reagiert, Russlands Mitgliedschaft auszusetzen, wenn keine Änderungen der Vorschriften der Parlamentarischen Versammlung (PACE) zur Bekämpfung der Diskriminierung eingeführt werden.

Russland ist an einer vollwertigen Teilnahme am Europarat und nicht nur an einer bloßen Anwesenheit im Gremium unter diskriminierenden Bedingungen interessiert, so Senator Oleg Morosow, der im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Föderationsrates der Russischen Föderation sitzt. Er betonte:

Wenn die Politik der Einschränkung unserer Rechte in den Organisationen des Europarates fortgesetzt wird, würde dies objektiv die Frage nach unserer zukünftigen Teilnahme am Rat aufwerfen. Wir werden nicht für "heiße Luft" bezahlen, ob es jemandem gefällt oder nicht.


13.10.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Die brisanten Inhalte des Völkermord-Abkommens unter dem Decknamen „UN-Migrationspakt“

Im kommenden Dezember soll im marokkanischen Marrakesch ein globales UN-Migrationsabkommen, das »Global Compact for Safe Orderly and Regular Migration«-Paket, von allen Mitgliedstaaten unterzeichnet werden. Die Bürger werden nicht gefragt, obgleich die Folgen dieses umstrittenen Abkommens erheblich sind.

von Birgit Stöger

Am 14. Juli 2018 billigten 192 Länder den von der »Vollversammlung der Vereinten Nationen« (UN) vorgelegten Entwurf zur globalen »Regelung der weltweiten Migration«. Grundlage des Migrationspaktes ist die sogenannte »New Yorker Erklärung«, zusammengefasst in einem Papier der International Organization for Migration (IOM), welche die Generalversammlung der UN am 19. September 2016 beschlossen hatte. Die Vertreter der UN-Mitgliedstaaten hatten sich darauf geeinigt, sich global um die gewaltigen Flüchtlings- und Migrationsbewegungen zu kümmern. Es sei nötig, heißt es in dem Papier, eine langfristige globale Ordnung zu schaffen. Diese soll die Migrationsbewegungen in geordnete, weitgehend ungefährliche Bahnen lenken.


13.10.2018
NWO
Anonymousnews: EU-Wahnsinn: Wenn Kritik am islamistischen Terror zur psychischen Krankheit wird

Am 16. Dezember 2015 verglich ein französischer Journalist eines Mainstream-Radiosenders den rechtsgerichteten Front National mit dem islamischen Staat (ISIS), indem er sagte, dass es eine „Gemeinschaft des Geistes“ zwischen ihnen gebe und dass beide diejenigen, die sie unterstützen, dazu drängen, sich „in ihre eigene Identität zurückzuziehen“. Marine Le Pen, die Präsidentin der Partei Front National, sprach von einem „inakzeptablen verbalen Ausrutscher“ und bat den Radiosender um das Recht auf Gegendarstellung. Dann veröffentlichte sie auf Twitter Bilder, die Leichen der Opfer des islamischen Staates zeigten und fügte hinzu: „Das ist ISIS!“

von Guy Millière

Die französischen Medien warfen ihr sofort vor, „unanständige“ und „obszöne“ Bilder zu verbreiten, und kurz darauf ordnete die französische Regierung an, dass das Justizministerium sie anzuklagen habe. Am 8. November 2017 hob auch die französische Nationalversammlung ihre parlamentarische Immunität auf.


13.10.2018
NWO
Deutsch.RT: IWF verschärft Argentiniens Wirtschaftskrise – Widerstand der Bevölkerung wächst

Die Wirtschaftskrise hält Argentinien weiter fest im Griff. Präsident Macri setzt zur Überwindung der schweren Lage auf Kredite des IWF. Deren Vergabe ist an die Umsetzung neoliberaler Reformen geknüpft. Der Protest der Bevölkerung dagegen wächst jedoch.

von Maria Müller

Argentiniens Präsident Mauricio Macri verbreitet Optimismus, während das Staatsschiff sinkt. Die Wirtschaftskrise wird immer chaotischer und gerät außer Kontrolle. Analytiker sagen einen Zusammenbruch des Staatshaushaltes voraus. Die Abwertung des argentinischen Peso beträgt 68 Prozent, die Inflation wächst monatlich um drei Prozent. Der Internationale Währungsfonds (IWF) gewährte den größten Kredit seiner Geschichte: 50 Milliarden US-Dollar. Macri erklärt:

Argentinien befindet sich auf dem richtigen Weg.


12.10.2018
NWO
Antifa
Journalistenwatch: Sind die Demosanitäter die „Sanitätssturmtruppen“ der Antifa?

Stuttgart – Seit dem skandalösen Auftritt eines sogenannten „Demosanitäters“ bei der Hundebiss-Verarztung in Kandel scheinen sich Befürchtungen zu bestätigen: Die Antifa ist nicht nur eine gut organisierte paramilitärische Organisation, die, wie in Frankfurt und auf dem G20 Gipfel ganze Straßenzüge mit Brandsätzen attackiert, sie hat scheinbar als Unterstützer der Kämpfer auch einen eigenen Sanitätsdienst dabei. Das bekommt auch rein rechtlich einen bedrohlichen Beigeschmack, denn dies ist eigentlich ein grober Verstoß gegen die Demonstrationsordnung. Die sieht außer Polizei, den Ordnern – die muss der Veranstalter stellen – und dem offiziellen Sanitäts-Rettungsdienst keine weiteren Organisationen vor. Es sei denn, die werden hinzugezogen. Der Rettungsdienst wiederum wird von den Kommunen beauftragt.

Wenn eine Krawalltruppe eignes Sanitätspersonal mitbringt so hat das fast schon den Geruch einer „passiven Bewaffnung“. Selbst dicke Motorradhandschuhe, aber auch Helme fallen unter diese Regel, ebenso wie Schals, die eine Identifizierung unmöglich machen.

12.10.2018
EU
NWO
Epochtimes: Juncker will Orban aus der Europäischen Volkspartei werfen: „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker plädiert für einen Ausschluss des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban aus der Europäischen Volkspartei (EVP). „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“, sagte Juncker der französischen Zeitung „Le Monde“ (Samstagausgabe).

Er halte viele Äußerungen von Orban für unvereinbar mit den „christdemokratischen Werten, auf denen die EVP fußt“, sagte Juncker.

Orbans Partei Fidesz gehört wie CDU und CSU der konservativen EVP-Fraktion an, der größten Parteiengruppe im Europaparlament. Europas Christdemokraten sind über die Frage gespalten, ob die Fidesz der Fraktion auch noch nach der Europawahl im kommenden Mai angehören soll.


12.10.2018
Asyl
NWO
Deutsch.RT: UNO-Migrationspakt – eine Frage der Perspektive

Die Zahl der Migranten stieg in den letzten 18 Jahren von 173 Millionen auf heute 258 Millionen Menschen. Alle politischen Lager sind sich demnach zumindest hierin einig: Migration und Flucht sind zu enormen internationalen Herausforderungen angewachsen.

Der erste Schritt zu einem weltweiten Lösungsansatz soll durch den sogenannten UNO-Migrationspakt gemacht werden. Schon im Dezember wird der "Globale Pakt über Sichere, Geregelte und Planmäßige Migration" von allen UNO-Staaten unterschrieben. Einige wenige Länder sträuben sich vehement dagegen und vermuten hinter diesem "Regelwerk" ein trojanisches Pferd, das zu einem später rechtlich bindenden Verlust von Souveränität führt.


12.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Journalistin Vanessa Beeley: "Von Israel evakuierte Weißhelme zu 50 Prozent Terroristen" (Video)

Die Journalistin Vanessa Beeley hat eine der Zentralen der syrischen Weißhelme besucht und sich mit Mitgliedern der Gruppierung unterhalten. Sorgen macht den selbsternannten Rettern vor allem die ausbleibende Finanzierung aus dem Westen.

Eine Zusammenarbeit mit Terroristen wies die besuchte Gruppe, deren Zentrale in einem Komplex der Nusra Front liegt, zurück. Bei anderen Weißhelmen in Syrien sei dies jedoch wahrscheinlich. Bei den von Israel evakuierten Weißhelmen soll es sich zudem bei bis zu 50 Prozent um Terroristen handeln.


12.10.2018
NWO
Asyl
Epochtimes: EU-Kommission fordert Ende der Grenzkontrollen im Schengenraum

Die EU-Kommission hat Deutschland und andere Länder des Schengenraums aufgefordert, die Grenzkontrollen an ihren Binnengrenzen aufzuheben.

„Es ist der Moment, dies zu beenden“, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Freitag beim Treffen der europäischen Innenminister in Luxemburg. „Wir können in der Zukunft nicht so weitermachen“. Die Reisefreiheit im Schengenraum sei „eines der greifbarsten Beispiele (…) der europäischen Integration“. Europa dürfe nicht in die Vergangenheit mit „geschlossenen Grenzen“ zurückkehren.

Im Schengenraum aus 26 Staaten ist normalerweise Reisen und Gütertransport ohne Grenzkontrollen möglich. Derzeit haben sechs Länder Kontrollen. Neben Deutschland sind dies Dänemark, Frankreich, Norwegen, Österreich und Schweden. Österreich und Frankreich haben bereits angekündigt, die Kontrollen bis ins kommende Jahr hinein zu verlängern. Deutschland hat seit 2015 Kontrollen zu Österreich und muss sich in Kürze zur möglichen Verlängerung erklären.


12.10.2018
NWO
Anonymousnews: „Hängt die Weißen!“ – Schwarzer Rapper demonstriert seinen Rassenhass in Musikvideo

Ein bisher unbekannter schwarzer Rapper aus Frankreich hat sich durch ein Musikvideo, indem er Gewalt gegen Weiße glorifiziert in das Licht der Öffentlichkeit katapultiert. Das Lied des Rappers Nick Conrad trägt den Titel „Hängt die Weißen“ (Penez les Blancs) und in dem dazugehörigen Video foltern und töten der Rapper und ein weiterer Schwarzer einen Weißen.

Beiden verschleppen in dem Video einen scheinbar zufälligen Mann auf der Straße in ein verlassenes Parkhaus. Dort geben sie ihm Chance zur Flucht und sagen, dass er so schnell wie die Schwarzen rennen soll. Der Mann fügt sich dem perversen Spiel, ist aber zu langsam, weshalb Conrad ihn in den Rücken schießt. Anschließend spielt Conrad eine bekannte Szene aus dem Film American History X nach, indem er sein Opfer auf einen Bordstein beißen lässt und auf dessen Kopf tritt. Zum Schluss wird der Mann erhängt, während Conrad zusammen mit Anderen vor dessen leblosen Körper singt und tanzt. Die Texte stehend dabei den Bildern in nichts nach. Conrad singt sinngemäß unter anderem: „Ich gehe in Krippen und töte weiße Babys, während ihre Eltern erhängt werden, um schwarze Kinder in jedem Alter zu unterhalten“.


11.10.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Kanzlerin Merkel will Organisiation für Migration unterstützen – diese kontrolliert Umsetzung des UN-Migrationspaktes
Bundeskanzlerin Merkel: Wie kann "Deutschland weiter die Internationale Organisation für Migration unterstützen"? Die Umsetzung des UN-MIgrationspaktes soll von der IOM verwaltet werden.

11.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Kap. 3: Der Kommunismus braucht einen Feind – wenn es keinen gibt, muss einer erfunden werden

Kein Schulbuchwissen: Ende 2007 enthüllte “Der Spiegel” ein 90 Jahre altes Geheimnis. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. verstand, dass Lenin eine Katastrophe über sein Heimatland bringen konnte – und so erlaubte er Lenin, aus der Schweiz zurück nach Russland zu reisen. Kaiser Wilhelm II. gab Lenin auch Geld und Waffen. Bis zum Ende des Jahres 1917 hatte Lenin 2,6 Millionen Mark von Deutschland erhalten...

Einleitung

1. Die brutalen Fundamente der kommunistischen Herrschaft
a. Der Aufstieg der sowjetischen Kommunisten
b. Die Kommunistische Partei Chinas ergreift die Macht
2. Massenmord an der Arbeiterklasse
a. Unterdrückung der sowjetischen Arbeiter und Bauern
b. Die KP Chinas folgt dem sowjetischen Modell
3. Die Brutalität der Kommunistischen Partei
a. Gräueltaten des sowjetischen Kommunismus

11.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geheimnisse der Elite: Warum die “Forbes”-Rangliste der Milliardäre nicht die reichsten Familien der Welt beinhaltet (+Videos)

Rothschild, Rockefeller & Co.: Haben Sie sich jemals gefragt, wer die Konzernmedien des Mainstreams kontrolliert? Nun, es gibt nur sechs Unternehmen, die 90% von dem kontrollieren, was Sie lesen, sich ansehen und anhören.

Die Mainstream-Medien wollen auf keinen Fall, dass Sie “die Männer hinter dem Vorhang” zu Gesicht bekommen. Sie wollen nur, dass Sie in der “Programmierung” stecken bleiben, die sie Ihnen vorgeben, ohne irgendwelche Fragen zu stellen.

Hier sind Zitate, die die kontrollierten Konzernmedien perfekt zusammenfassen. Diese Zitate stammen von John Swinton, dem früheren Stabschef der New York Times von 1860-1870, und sie beziehen sich auf die Unabhängigkeit der Presse:


11.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Brasilien: Immer mehr Wähler setzen auf „Tropen-Trump“ – Buntmedien springen im Dreieck

Das Lachen ist den Sozialisten und den Buntmedien zunehmend vergangen. Das zeigen zwei Umfragen von 3. bis 4. Oktober in Brasilien, die den rechtskonservativen Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro bei inzwischen 36% sehen.

Zuvor ist das Lachen allerdings schon den Menschen und der Bevölkerung vergangen, denn Brasilien wurde von Sozialisten an den Abgrund und in die Armut geführt. 2017 wurden in Brasilien soviele Menschen ermordet, wie manche Städte Einwohner haben:  63.880 Menschen! Das ist Krieg, das ist trauriger Weltrekord. Von diesem „demokratischen“ Sozialismus hat das Volk gestrichen die Nase voll. Soll heißen: Da nützt keine rechte Weichspülerei mehr, da braucht man schon einen Hochdruckreiniger. Am Sonntag ist die erste Runde der Präsidentschaftswahlen.

11.10.2018
NWO
Schluesselkindblog: Ein-Kind-Politik gegen Klimaerwärmung

Die Goys fragen sich oft: „Was kann ich tun, um zu verhindern, dass sich die Erde weiterhin erwärmt?“

Die Antwort auf diese Goy-Frage ist wie folgt: „Stoppt die Reproduktion, Goys! Wir brauchen weniger Leute, um das Wetter zu ändern. Hört auf euch fortzupflanzen! Außerdem müsst Ihr unendlich viele Afrikaner in Eure Länder aufnehmen, weil Ihr nicht genug Kinder habt, um Eure Renten zu zahlen.“

RT:

Die französische Nachrichtenagentur AFP ist nach der Veröffentlichung der schwedischen Umweltforschung, die besagt, dass „ein Kind weniger“ die Emissionen verringern könnte, heftiger Kritik ausgesetzt. Jetzt fragen sich Internetnutzer, was sie mit ihrem „Extra“ machen sollen.


11.10.2018
Impfen
NWO
Bill Gates
Infosperber: Nach sachlicher Kritik an HPV-Impfstudie rausgeschmissen

Die eigentlich unabhängige «Cochrane» nimmt Geld von HPV-Impfsponsor Bill Gates und gibt ihren Namen her zugunsten der HPV-Impfung.

«Die Cochrane-Vereinigung ist für die Medizin unverzichtbar», schreibt die «Zeit». Die «Cochrane Collaboration» vereinigt Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern. Cochrane fördert die evidenzbasierte Medizin EBM und legt(e) Wert auf die Unabhängigkeit von der Pharmaindustrie und von Herstellern von Medizinprodukten wie Implantate.

Eines seiner ersten Mitglieder war der dänische Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche. Ende September wurde er von der Cochrane-Dachorganisation ausgeschlossen, bleibt aber Direktor des Nordic Cochrane Centers.


11.10.2018
Asyl
NWO
Neopresse: Unglaublich: Bamf will seltenere Flüchtlingskontrollen

Beobachter reiben sich verwundert die Augen. Das BAMF, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, möchte diese nun in weniger kleinen Abständen, also seltener kontrollieren. Dies ist die Antwort der Behörde auf diverse Probleme und Skandale, die im Zusammenhang mit der Prüfung des Schutz-Status aufgetaucht waren. Die Migrationsprobleme in Deutschland dürften zunehmen.

Überprüfung nur noch alle fünf Jahre…


11.10.2018
NWO
Compact-Online: Globaler Pakt für Migration: Verweigert Österreich als vierter Staat die Unterschrift?

Eigentlich ist der „Globale Pakt für Migration“, den die UN-Staaten jetzt beschließen, um ihn im Dezember in Marokko zu unterschreiben, die pure Propaganda. Denn im Entwurfstext wird bereits zugegeben, dass er keine rechtliche Bindung habe. Er ist also nur eine feierliche Good Will-Erklärung.

Im Entwurf heißt es: Der Pakt bringe „unsere kollektive Verpflichtung zum Ausdruck, die Kooperation im Bereich der internationalen Migration zu vertiefen. Während der ganzen Geschichte war Migration eine menschliche Erfahrung. Wir sehe sie als eine Quelle von Wohlstand, Innovation und nachhaltiger Entwicklung in unserer globalen Welt an. Diese positiven Auswirkungen können durch die Verbesserung der Regierungstätigkeit optimiert werden.“ Deshalb sollen sich die unterzeichnenden Staaten in Sachen Migration gegenseitig unterstützen.


11.10.2018
NWO
Neopresse: Wie Völker schleichend in den Totalitarismus geführt werden

Tyrannei wird oft als eine plötzliche und unerklärliche Entwicklung in einer Gesellschaft angesehen die das Resultat eines einzelnen Despoten ist, der aufgrund der Angst oder Dummheit eines Volkes an die Macht kommt. Diese Annahme ist ein großer Irrtum.

Jeder in den vergangenen Jahrhunderten historisch „verachtete Tyrann“ war nur die Marionette einer größeren Kabale, die die Fäden im Hintergrund zog. Der Aufbau eines totalitären Staates wird von Finanzeliten leise und heimlich im Hintergrund vollzogen. Jeder Tyrann wurde von einer organisierten Gruppe von Finanziers und Think Tanks gefördert und aufgebaut.

Der Aufbau eines totalitären Systems erfordert Zeit


11.10.2018
NWO
Neopresse: EuGH geschmiert? Verfassungsklage gegen EZB soll abgeschmettert werden
Mehrere Wirtschaftsexperten haben bereits gegen das Anleihekaufprogramm von EZB-Chef Mario Draghi geklagt. Auch der ehemalige CSU-Politiker Peter Gauweiler und AfD-Parteigründer Bernd Lucke klagten gegen die milliardenschweren Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank. Die Anleihekäufe kommen einer Staatsfinanzierung europäischer Staaten durch die EZB gleich, sagen Wirtschaftsexperten. Die Bundesregierung wurde bereits im vergangenen Jahr von der AfD aufgefordert, gegen sämtliche Beschlüsse der EZB (Kauf von Staatsanleihen und Derivaten) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu klagen.

11.10.2018
EU
NWO
Neopresse: Orbán: „Merkel ist für das EU-Strafverfahren gegen Ungarn verantwortlich“
Viktor Orbán wird in Europa immer beliebter. In seinem Land ist er bereits bei der breiten Bevölkerung beliebt. Vor kurzem gewann Orbán zum dritten Mal souverän die Parlamentswahlen in Ungarn. Davon kann Angela Merkel nur noch träumen. Zudem hat sich Orbán klar gegen Merkels Migrationspolitik gestellt. Seitdem hat sich die Beziehung zwischen Ungarn und Deutschland verschlechtert, weil Orbán seine eigenen Interessen vertreten und sich nichts von Merkel und Juncker diktieren lassen will.

11.10.2018
NWO
Anonymousnews: Aufgedeckt: USA wollen mit Biowaffen weltweit bis zu 3 Milliarden Menschen auslöschen

Die US-Regierung forscht weiterhin an Biowaffen. Forderungen von Vertretern der globalen Eliten zur massiven Bevölkerungsreduktion könnten mit dem Einsatz solcher Waffen umgesetzt werden und Milliarden Menschen Epidemien zum Opfer fallen.

von Marco Maier

Stellen Sie sich vor, eine besonders aggressive und tödliche Grippeepidemie rast über den Planeten und tötet dabei ein Drittel der Weltbevölkerung. Was würden Sie sich dabei denken? Dass so etwas schon mal passieren kann, wie man vor rund hundert Jahren bei der „Spanischen Grippe“ schon sah? Möglich wäre es ja. Immerhin mutieren immer wieder irgendwelche Viren und werden aggressiver als ihre Vorgängerversionen. Aber das ist nur eine Möglichkeit.


11.10.2018
NWO
Epochtimes: Trump: US-Notenbank Fed ist „verrückt geworden“
Der Präsident warf der Zentralbank vor, die Leitzinsen zu schnell anzuheben. „Ich denke, die Fed macht einen Fehler“, sagte Trump. „Ich denke, die Fed ist verrückt geworden.“

11.10.2018
NWO
Epochtimes: Vergewaltigungs-Vorwurf als politischer Spieleinsatz: Drei verstörende Lehren aus der Kavanaugh-Kampagne

Mit Glück klappt es, vielleicht bleibt etwas hängen – und wenn nicht, hat man es wenigstens probiert: Nach diesem Motto hatten die Demokraten und linke Medien in den USA versucht, mit unbewiesenen Charaktervorwürfen an Richter Brett Kavanaugh dessen Bestätigung als Höchstrichter zu verhindern. Obwohl sie diesmal keinen Erfolg hatten, könnte das Beispiel Schule machen.

„Würde einem jemand erzählen, Linke würden keinen Wert auf Originalismus, Verfassungstreue oder auch nur einen fairen Umgang mit Konservativen legen, es wäre keine Überraschung“, schreibt John Hawkins in seinem Essay über die Anhörungen zur Supreme-Court-Nominierung Brett Kavanaughs auf PJ Media. „Außerdem bin ich mir sicher, dass keiner darüber verwundert war, dass die Linken bei ihren Protesten herumgeheult haben, peinlich waren und sich generell wie Idioten benommen haben. Das sind Dinge, die jeder auf der Rechten über die Linke weiß. Aber es gibt einige sehr neue und schreckliche Dinge, die wir über diese Leute erfahren haben, während wir ihr Verhalten während der Kavanaugh-Hearings beobachteten.“

Die Taktiken der Demokraten im Vorfeld der Bestätigung Kavanaughs, die auch in unseren Breiten nicht wenige an die Zersetzungsrichtlinie der Stasi in der DDR erinnerten, lassen, wie Hawkins in weiterer Folge herausarbeitet, drei verstörende Entwicklungen auf der Linken erkennen.


11.10.2018
NWO
Epochtimes: „Geistiger Totalitarismus“: Ungarns Justizminister macht EU schwere Vorwürfe

Ungarn hat seinen Widerstand gegen eine Verteilung von Flüchtlingen in Europa bekräftigt. Ungarn wolle nicht gezwungen werden, so zu werden wie die Länder Westeuropas, betont Ungarns Justizminister.

10.10.2018
NWO
Deutsch.RT: USA: Anti-Kavanaugh Aktivisten wurden offenbar für ihre Aktionen bezahlt

Der umstrittene Jurist Brett Kavanaugh ist als Richter am Obersten Gerichtshof der USA vereidigt worden. US-Präsident Donald Trump hat seinen Kandidaten somit durchgesetzt. Trumps öffentliche Entschuldigung bei Kavanaugh für erlittenes Ungemach, kann durchaus als Nachtreten des Präsidenten gewertet werden.

Die aggressive Strategie der Demokraten, Politikern privat aufzulauern und sie anzuklagen, ist offenbar nicht aufgegangen.


10.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: «Spanier zuerst!» Tausende jubeln an Kundgebung der neuen spanischen patriotischen Partei VOX! (+Video)

Tausende Spanier nahmen am Sonntag an einer Kundgebung der VOX-Partei teil, die im politischen Spektrum Spaniens Fuß fassen will.

Javier Ortega, der Generalsekretär der Partei, sagte der Menge in der völlig überfüllten Vistalegre-Sporthalle in Madrid sowie ca. 3000 weiteren Menschen, die keinen Einlass mehr fanden und sich vor der Halle versammelt hatten, dass VOX «ein klares Ziel hat: die Spanier zuerst.» Ortega kritisierte das, was er «die Diktatur der Politisch Korrekten» nannte.


10.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Jo Conrad: Endkampf um die NWO (Video)
Jo Conrad macht sich Gedanken um die Rolle von Brett Kavanaugh im Kampf gegen die Kabale, Merkel in Israel, warum es nur in Deutschland Dieselfahrverbote gibt und immer mehr Menschen die Manipulationen dunkler Mächte durchschauen, was die nächsten Monate zu entscheidenden Entwicklungen führen wird.

10.10.2018
NWO
Komunismus
Epochtimes: Massenmorde im Osten – Export des Terrors in die Welt

In nur einem Jahrhundert seit dem Aufstieg des ersten kommunistischen Regimes in Russland hat das bösartige Gespenst des Kommunismus mehr Menschen in den unter seiner Herrschaft stehenden Nationen ermordet als beide Weltkriege zusammen. Die Geschichte des Kommunismus ist eine Geschichte des Mordes, und jede Seite ist mit dem Blut seiner Opfer geschrieben. Die Epoch Times veröffentlicht hier das 3. Kapitel des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Denn das kommunistische Gespenst ist mit der Auflösung der Kommunistischen Partei in Osteuropa nicht verschwunden

10.10.2018
NWO
Korruption
Anonymousnews: Weil sie zu Korruption von EU-Politikern recherchierte: Bulgarische Journalistin ermordet

Der brutale Mord an einer Journalistin in Bulgarien wirft Fragen auf: War die 30-Jährige Opfer einer sexuell motivierten Tat oder stecken noch andere Motive dahinter? Die Journalistin beschäftigte sich mit Korruption und EU-Geldern. Brüssel fordert Aufklärung.

Es ist der dritte Journalisten-Mord binnen eines Jahres in der Europäischen Union. Und alle drei Opfer recherchierten im Bereich der Korruption. Der jüngste Fall, der ganz Bulgarien und die EU erschüttert, ist die Ermordung einer 30-jährigen Journalistin aus der nordbulgarischen Stadt Russe. Wiktorija Marinowa, Moderatorin eines lokalen TV-Senders, war am Samstag in einem Park am Donauufer ihrer Stadt entdeckt worden, wo sie joggen gegangen war. Da sie zuletzt über Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit EU-Fördergeldern berichtet hatte, kamen gleich Fragen nach dem Motiv auf. Aus Brüssel kam die Forderung nach tiefgreifenden Ermittlungen.


10.10.2018
NWO
Anonymousnews: Von wegen Finanzkrise überwunden: Griechen müssen wieder mit deutschem Steuergeld gerettet werden

Vergangene Woche wurde Griechenland erneut von einem Bankenbeben erfasst. Die vier größten griechischen Banken – Piräus Bank, Eurobank, Alpha Bank und National Bank – haben an der Athener Börse einen wahren Absturz erlebt. Bereits seit September hat es in Griechenland wieder gekriselt, obwohl im Sommer noch getönt wurde, die Finanzkrise sei überwunden. Politiker und Leitmedien waren der Meinung, dass Griechenland keine Hilfe mehr benötige. Doch das Gegenteil ist der Fall. Griechenland ist am Ende.

von Norbert Zerr

Griechische Großbanken stürzen ab


10.10.2018
NWO
Clinton
Deutsch.RT: Hillary als neue Heldin für Menschenrechte: "Diktatoren von Moskau bis Peking unterdrücken ihr Volk"

Hillary Clinton als die neue Eleanor Roosevelt? Am britischen Institut für Menschenrechte wurde ihr die Ehre zuteil, eine Statue für sie zu enthüllen und warnte danach vor der Bedrohung aus dem Osten. US-Medien vergleichen sie gern mit der Menschenrechtsaktivistin.

Am Dienstag sprach die ehemalige US-Außenministerin und Ex-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton am britischen Bonavero Institut für Menschenrechte. Zuvor hatte sie eine Statue von Eleanor Roosevelt eingeweiht. Das Institut ist Teil des Instituts für Rechtswissenschaften an der Universität Oxford. Anlass war eine Konferenz zum 70. Jubiläum der Deklaration der Menschenrechte. Dabei konzentrierte man sich auf auf die "drei Institutionen der liberalen Demokratie": Medien, Zivilgesellschaft und Universitäten. Alle seien heute Angriffen durch "Illiberalismus" ausgesetzt.


9.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Trump verpasst Saudis eine schallende Ohrfeige

In Arabien ist man empört über eine Aussage von Trump. Er hatte dem saudischen König dessen Machtlosigkeit ohne amerikanische Unterstützung vor Augen geführt.

Eine führende arabische Zeitung hat das Schweigen der saudischen Regierung zu Äußerungen von Präsident Donald Trump zum Ausdruck gebracht und festgestellt, dass es in Riad eine große Ohrfeige gab und die Macht des Iran demonstriert worden sei.

Trump hatte am Dienstag gesagt, dass Saudi-Arabien und sein König ohne amerikanische Unterstützung nicht «zwei Wochen» an der Macht bleiben würden und forderte das Land auf, mehr für seine eigene Verteidigung zu zahlen, berichtete der arabischsprachige al-Ray al-Youm am Samstag.


9.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Mazedonien bringt Namensänderung auf den Weg - trotz zu geringer Wahlbeteiligung bei Referendum

Die Regierung Mazedoniens hat einen Gesetzentwurf zur Umbenennung des kleinen Balkanlandes in Nord-Mazedonien auf den Weg gebracht. Regierungschef Zoran Zaev braucht im Parlament allerdings eine Zweidrittelmehrheit, um den Vertrag mit Griechenland über die Namensänderung in Kraft zu setzen. Vor einer Woche war ein Referendum über die Umbenennung an einer zu geringen Wahlbeteiligung gescheitert.

Es geht um die Beilegung eines fast drei Jahrzehnte langen Konflikts mit dem Nachbarn Griechenland. Athen hatte wegen seiner gleichnamigen Nordprovinz eine Änderung des Staatsnamens Mazedoniens verlangt. Der soll nach einem im Sommer zwischen den beiden Staaten geschlossenen Vertrag in Zukunft Nord-Mazedonien heißen.


9.10.2018
NWO
Schweden
Wahlbetrug
Anonymousnews: Massiver Wahlbetrug in Schweden – Sozialdemo-kraten zahlten 770.000 € für Migrantenstimmen

Nicht nur in der BRD gibt es Wahlbetrug. Auch in Schweden wird massiv manipuliert, wenn es darum geht, die eigene Macht entgegen dem Wählerwillen zu erhalten. Die Sozialdemokraten etwa erkauften sich mit umgerechnet 770.000 € die Stimmen von Migranten, Wahlzettel der einwanderungskritischen Schwedendemokraten flogen einfach in den Müll.

von Soeren Kern

Durch das starke Abschneiden der Schwedendemokraten, einer Antieinwanderungspartei, bei den schwedischen Parlamentswahlen am 9. September sind den etablierten Parteien so viele Stimmen abhanden gekommen, dass die beiden Hauptblöcke im Parlament nun fast gleichauf liegen und beide jeweils weit von einer eigenen Regierungsmehrheit entfernt sind.


9.10.2018
NWO
Anonymousnews: Perfider politischer Kampf: Gegner wollen Marine Le Pen für psychisch krank erklären lassen

Es gibt wohl keine perfidere Art der Repression als den politischen Gegner für psychisch krank zu erklären. Die Vorstellung, den Rest seines Lebens ohne Rechte und durch Drogen ruhiggestellt in einer geschlossenen Anstalt zu verbringen, lassen die Erschießungskommandos autoritärer Staaten geradezu human erscheinen. 

Bis jetzt war der Gedanke daran, dass ein europäisches Land auf derartige Methoden zurückgreifen könnte, um sich seiner Gegner zu entledigen, eine eher abstrakte Sorge, die hinter anderen Formen der Repression zurücksteht. Für Marine Le Pen, die ehemalige Vorsitzende der Front National (heute Rassemblement National), könnte dieser Albtraum jedoch bald Wirklichkeit werden.


9.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Um der Gleichheit willen: Anpassung nach unten ist unnatürlich

Die geistig-kulturelle Evolution strebt nach oben, nicht nach unten, schreibt Philosoph Jürgen Fritz. "Und nun kommt der Sozialismus ins Spiel, der ewiglich davon träumt, dass alle gleich sind, dass alle Unterschiede abgebaut werden ..."

Zweimal waren die Europäer allen anderen weit überlegen, entwickelten sich in der Evolution – nun nicht auf der körperlichen, sondern der geistigen Ebene – weit über alle anderen hinaus: erstens in der griechisch-römischen Antike, zweitens seit Beginn der Neuzeit, also nach Überwindung des christlich dominierten Mittelalters. Beide Male war der tiefere Grund dieser enormen europäischen Überlegenheit die Überwindung oder zumindest die Einhegung und Domestizierung des religiösen sowie die Entwicklung des philosophisch-wissenschaftlichen Denkens. Dies hat natürlich nie die gesamte Bevölkerung erreicht, aber doch die Mehrheit der Gebildeten, der Humanisten, und weite Teile der Mittelschicht. Doch dann geschah etwas Seltsames.

9.10.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: Salvini: "Die Feinde Europas haben sich in ihrem Brüsseler Bunker verschanzt"

Die Europäische Kommission übt Kritik an den italienischen Haushaltsplänen, Italiens Regierung schiesst scharf zurück: In Brüssel säßen die Feinde Europas. Die Aussicht auf eine neue Eurokrise schickt den italienischen Aktienmarkt auf Talfahrt.

Die italienische Regierung hat die Kritik der EU-Kommission an ihren Haushaltsplänen zurückgewiesen. Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici und der stellvertretende Kommissionspräsident hatten am Freitag in einem Brief an die Regierung in Rom deren Finanzplanung kritisiert. Die angestrebte Neuverschuldung von 2,4 Prozent sei eine deutliche Abweichung von der gemeinsamen Wirtschaftspolitik.


8.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Bericht: Bund zahlt 2019 mehrere Hunderttausend Euro an Umwelthilfe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Abmahnverein, der die Autofahrer im Visier hat, wird nicht nur von Sponsoren finanziert. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wird 2019 rund 800.000 Euro für die Betreuung des „Energiedialogs“ zum Bau der neuen Stromtrassen von Nord nach Süd erhalten. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine Auskunft der DUH. „Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Vertrag zur Betreuung des Energiedialogs zum Bau der neuen Stromtrassen bewilligt. Das freut mich sehr“, sagte Sascha Müller-Kraenner, einer der zwei DUH-Geschäftsführer.

Zwei Partnerfirmen, die laut DUH weitere Mittel erhalten, arbeiten bei dem 2016 gestarteten Projekt mit. Das Wirtschaftsministerium bestätigte die Verlängerung des Vertrages bis Ende 2019 für DUH und Partner auf Anfrage der Zeitung. Den Betrag wollte man aus Datenschutzgründen aber nicht bestätigen.


8.10.2018
NWO
Epochtimes: Salvini: In Brüssel sitzen die wahren „Feinde“ Europas – Le Pen und Salvini starten Kampagne zur Europawahl

Die beiden großen Parteien Rassemblement National in Frankreich und die Lega-Partei in Italien haben am Montag ihre gemeinsame Kampagne für die Wahl zum Europäischen Parlament im kommenden Mai gestartet.

Bei einem Treffen in Rom kommentierten die Parteichefs Marine Le Pen und Matteo Salvini den Brüsseler „Bunker“. Dort säßen die wahren „Feinde“ Europas, sagte Salvini. Der Italiener führt die Lega-Partei, die im Wahlkampf gemeinsame Sache mit Le Pens Rassemblement National (RN) macht.

Salvini kritisierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Wirtschafts- und Finanzkommissar Pierre Moscovici: Diese hätten „soziale Unsicherheit und Angst“ nach Europa gebracht und weigerten sich, „ihren Sessel zu verlassen“, sagte der italienische Innenminister.


8.10.2018
NWO
Diesel
Epochtimes: Diesel: Ein handfester politischer Skandal – Dreistigkeit siegt

Der Dieselskandal ist kein Automobil-Skandal und kein Umweltskandal, sondern ein politischer Skandal. Die Politik hat unsinnige Grenzwerte vorgegeben und damit der Industrie ein Bein gestellt. Der größte Skandal ist, dass es der Politik gelingt, dieses Versagen zu verdecken, indem sie erfolgreich das Industrie-Image beschmutzt. Und ihre Dreistigkeit siegt – zulasten von Industrie und Kommunen.

Dabei ist die Sache selbst so einfach: Stickoxide sind Gase, die sich von selbst auflösen und von denen für den Menschen kaum messbare oder erkennbare Gefahren ausgehen. Dementsprechend beträgt die Belastungsgrenze in der Schweiz 8.000 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. In Deutschland liegt die Obergrenze in geschlossenen Räumen laut Arbeitsplatzverordnung bei 950 Mikrogramm pro Kubikmeter.

8.10.2018
NWO
Achgut: Merkels Nachfolger heißen UN und NGO

Vor einer Woche schrieb ich, dass der Springer-Konzern Angela Merkels Abschied von ihren politischen Ämtern eingeläutet hat. Und immer mehr Medien stimmen in den Abgesang ein. Die Journalisten haben Annegret Kramp-Karrenbauer (“AKK”) auserkoren, es künftig zu richten. Sollte die Landtagswahl in Bayern für die Union in die Hose gehen, könnte schon der CDU-Parteitag im Dezember zu Merkels “D-Day” als Vorsitzende werden. Freilich nicht als Abgang mit Schimpf und Schande, sondern mit jeder Menge warmer Worte für die Hinauskomplimentierte, wobei stehende Ovationen von weniger als fünfzehn Minuten Dauer als bittere Enttäuschung gewertet würden. Vielleicht wird ein Klatschkanon einstudiert, um ermüdenden Händen eine kurze Pause zu gönnen.

8.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Die letzten Bastionen des zerstörerischen Deep State beginnen zu wanken

Mit der Machtübernahme von Donald Trump in den USA begann eine neue Zeitrechnung. Die bisherigen US-Administrationen waren lediglich, wie schon ihr Name mehr als deutlich sagt, nur Verwalter der Agenda sehr mächtiger Kräfte im Hintergrund.

Diese Mächte steuern aus dem tiefen Schatten hinter den Kulissen ihre Marionetten auf der Weltbühne. Sie sind schwer zu greifen, denn es findet sich nicht einmal eine konkrete Bezeichnung für diesen Schattenstaat. Er ist ein sehr verflochtenes Konglomerat aus finanzkräftigen Bankendynastien wie Rockefeller und Rothschild, den Netzwerken von Jesuiten und Freimaurern oder dem Vatikan mit seiner P2 Loge.


8.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geldpolitik der Federal Reserve: Erinnerung an die Sowjetunion

Der Wachwechsel bei der Federal Reserve – das Ende der Amtszeit von Janet Yellen und der Beginn der Ära Jerome Powell – hat Erinnerungen in mir auferstehen lassen, wie es war, in der ehemaligen Sowjetunion aufzuwachsen.

(Von Vitaliy Katsenelson – CEO bei Investment Management Associates)

Damals hatte unser örtliches Lebensmittelgeschäft zwei Sorten von Zucker: Der billigere kostete 96 Kopeken (russische Cents) pro Kilo und der teurere 104 Kopeken. Ich erinnere mich sehr genau an diese Preise, weil sie sich nämlich ein Jahrzehnt lang nicht verändert haben. Diese Preise wurden nicht durch Angebot von und die Nachfrage nach Zucker bestimmt, sondern von einem wohlmeinenden Bürokraten (der vielleicht sogar ein Ökonom war) in Tausend Kilometer Entfernung
An alle Sozialisten. Das hier mal genau durchlesen!

8.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Gescheiterte Verhinderungstaktik auf unterstem Niveau

Für viele Amerikaner muß es eine Zeitreise in die 90er Jahre gewesen sein. Damals starteten die Demokraten im Senat eine Hexenjagd gegen den von George Bush senior ernannten Richterkandidaten Clarence Thomas. Eine Frau namens Anita Hill trat damals auf und beschuldigte den späteren zweiten schwarzen Richter in der Geschichte an Amerikas Oberstem Gericht der sexuellen Belästigung.

Ohne die obligatorische Empfehlung des Justizausschusses des Senats stellte sich Thomas damals dem Plenum und wurde mit hauchdünner Mehrheit von 52 zu 48 Stimmen bestätigt – eine derart knappe Entscheidung bei Richterernennungen war damals noch eine Seltenheit.

Kavanaugh war nach eigenen Angaben noch Jungfrau


8.10.2018
NWO
Junge Freiheit: „Trump Brasiliens“ gewinnt erste Rund der Präsidentenwahl

BRASILIA. Der rechtskonservative Jair Bolsonaro (Sozial-Liberale Partei) hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Brasilien für sich entschieden. Der auch als „Trump Brasiliens“ oder „Tropen-Trump“ bezeichnete Ex-Militär erhielt 46 Prozent der Stimmen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. An zweiter Stelle lag Fernando Haddad von der Partei der Arbeiter mit 29 Prozent. Dahinter folgte Ciro Gomes (Demokratische Arbeiterpartei).

Bolsonaro und Haddad treffen in drei Wochen in der Stichwahl aufeinander. Der Rechtskonservative versprach im Wahlkampf, die ausufernde Kriminalität mit harter Hand zu bekämpfen. Unter anderem soll das Militär mehr Präsenz auf den Straßen zeigen. Zudem äußerte er sich wiederholt einwanderungskritisch.

Stichwahl könnte Kopf-an-Kopf-Rennen werden


8.10.2018
NWO
Anonymousnews: Aufgedeckt: Wie die Völker Europas schleichend in den Totalitarismus geführt werden

Tyrannei wird oft als eine plötzliche und unerklärliche Entwicklung in einer Gesellschaft angesehen die das Resultat eines einzelnen Despoten ist, der aufgrund der Angst oder Dummheit eines Volkes an die Macht kommt. Diese Annahme ist ein großer Irrtum.

von Norbert Zerr

Jeder in den vergangenen Jahrhunderten historisch „verachtete Tyrann“ war nur die Marionette einer größeren Kabale, die die Fäden im Hintergrund zog. Der Aufbau eines totalitären Staates wird von Finanzeliten leise und heimlich im Hintergrund vollzogen. Jeder Tyrann wurde von einer organisierten Gruppe von Finanziers und Think Tanks gefördert und aufgebaut.

Der Aufbau eines totalitären Systems erfordert Zeit


7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Argentinien: Kanzlerin Merkel hält Steigerung der Kinder-Armut um 20 Prozent für unterstützenswert

Angela Merkel hat in einem Gespräch mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri ihre Unterstützung für dessen neoliberale Reformagenda zugesichert. RT fragte auf der BPK nach, was die Kanzlerin an dem sozialen Kahlschlag in Argentinien konkret für unterstützenswert hält.

Seit drei Jahren ist der argentinische Präsident Mauricio Macri an der Macht. Seit 2003 hat die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung nach eigenen Aussagen Macri zum Präsidentschaftskandidaten aufgebaut und auch der aktuellen Regierungspartei PRO, die zugleich Schwesterpartei der CDU ist, "beim Aufbau von tragfähigen Parteistrukturen" geholfen.


7.10.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Russisches Außenministerium: Skripal wird als Verräter in die Geschichte eingehen (Video)

Auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz wurde die Sprecherin des russischen Außenministeriums zu einem Kommentar des russischen Präsidenten befragt, der kürzlich Sergej Skripal als "Verräter" bezeichnet hatte. Laut Maria Sacharowa ist diese Bezeichnung korrekt.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, erklärte, dass der Doppelagent Sergej Skripal seine Gefängnisstrafe bereits abgesessen habe und schon im Gerichtsurteil als „Verräter“ bezeichnet wurde. Somit habe der russische Präsident Wladimir Putin auf dem Forum "Russische Energiewoche" am 3. Oktober lediglich die Gerichtsakte zitiert. Außerdem erklärte Sacharowa, dass die britische Regierung eine politische Show abziehe, indem sie Russland die Zusammenarbeit im Skripal-Fall verweigert.


7.10.2018
NWO
?????
Die Unbestechlichen: De Niro attackiert Trump als „Sextäter“, war selbst aber Kunde in einem Teenie-Sex-Ring

Es wäre der Stoff für einen Hollywood-Thriller der Extraklasse und der Hauptdarsteller passt auch genau in diese Rolle. Es geht um Sex, um Filmstars, mächtige, hochrangige Politiker, Waffengeschäfte, Prinzen aus 1001 Nacht und einen hartnäckigen und unbestechlichen und öffentlichkeitshungrigen Untersuchungsrichter, der sich nicht einschüchtern lässt und den ganzen Sumpf untersucht, der sich unter der Oberfläche der Glitzerwelt verbirgt.

Und es geht um Robert de Niro.
Was ich dabei nun wirklich nicht verstehe ist, daß Robert de Niro gerade die Mächtigen angegriffen hat mit seinem Film Vaccation und dadurch EINIGE Probleme hatte. Und gerade Trump will doch den Deep State ausheben. Dazu gehören aber ebenfalls diverse Pharmafirmen. Was bedeutet dieser Sinneswandel jetzt? Und dazu noch Fotos mit Obama, Clinton etc. Gerade aben Mitglieder dieses Deep State. Wurde der umgedreht?


7.10.2018
NWO
Konzerne
Die Unbestechlichen: PayPal schließt Kunden-Accounts ohne Erklärung

Es gibt eine Debatte unter Libertären über die Geschäftspraktiken von großen Tech-Unternehmen wie PayPal, Google, Facebook und Twitter. Ist es legitim, dass diese Unternehmen Benutzerprofile sperren, aus politischen, ideologischen, persönlichen oder anderen Gründen?

Die Antwort des libertären Puristen lautet: „Ja, diese Unternehmen können auch ganz ohne Erklärung derartige Maßnahmen ergreifen! Das ist ihr gutes Recht.“ Die Begründung ist relativ einfach: In einer libertären Privatrechtsgesellschaft sollte kein Unternehmen dazu gezwungen werden, Kunden zu bedienen, die es nicht bedienen möchte. Sowohl der Kauf als auch der Verkauf von Gütern und Dienstleistungen unterliegen der Freiwilligkeit. Dementsprechend ist vom libertären Standpunkt nichts dagegen einzuwenden, dass die Nutzerprofile von Milo Yiannopoulos, Alex Jones, Rihanna oder Clint Eastwood temporär oder gar langfristig gesperrt werden.


7.10.2018
NWO
China
Epochtimes: China ermittelt gegen Interpol-Chef wegen mutmaßlicher „Gesetzesverstöße“

China ermittelt gegen den seit fast zwei Wochen verschwundenen Interpol-Chef Meng Hongwei wegen des „Verdachts auf Gesetzesverstöße“. Das teilte die chinesische Behörde für Korruptionsermittlungen am Sonntag auf ihrer Website mit. Es war die erste Reaktion Pekings auf das Verschwinden des 64-jährigen Meng.

Die Ehefrau des verschwundenen Interpol-Chefs Meng Hongwei hat an die internationale Staatengemeinschaft appelliert, sich für die Suche nach ihrem Mann einzusetzen.

„Diese Angelegenheit geht die internationale Gemeinschaft an“, sagte Grace Meng am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Lyon. Sie gehe davon aus, dass ihr Mann in Gefahr sei. Der Chinese Meng ist seit einer China-Reise Ende September verschwunden. Interpol verlangte von Peking eine Erklärung.


7.10.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: In Österreich, Deutschland und der Schweiz wächst der Widerstand gegen den Migrationspakt der UNO

Der "Global Compact for Migration" der UNO – ein umstrittener internationaler Migrationspakt – soll am 11. Dezember 2018 in Marokko durch die einzelnen Staaten unterzeichnet werden. USA, Ungarn und Australien sind bereits aus den Verhandlungen zum GCM ausgestiegen, weil sie ihre nationale Souveränität bedroht sehen.

Angesichts der weitreichenden Folgen des Migrationspaktes „Global Compact for Migration“ (GCM) der UNO wächst in Österreich, Deutschland und der Schweiz der Widerstand gegen die Unterzeichnung. Gegen den Plan, der das massenweise Umsiedeln von Menschen forciert, stellen sich vermehrt Politiker, Bürgerrechtler und Aktivisten und rufen zum Stopp des Paktes auf.

Ziel ist es, durch Unterschriftensammlungen Volksabstimmungen über den Beitritt zum Migrationspakt durchzusetzen. So gibt es eine Petition namens „Globalen Migrationspakt der UNO stoppen – nationale Souveränität erhalten!“ die den UNO-Vertretern dieser drei Ländern überreicht werden soll.


7.10.2018
NWO
Einwanderung
Die Unbestechlichen: Dr. Thilo Sarrazin: „Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie“ (Video)
Am 15. September 2018 fand im Hotel „Bayerischer Hof“, München, die 6. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland statt. Dr. Thilo Sarrazin hielt den Vortrag „Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie“:

7.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Der „Global Compact for Migration“ und die demografische Dividende

Von Roger Letsch – Am 18.7.2018 meldete die Bundesregierung, eine Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ gebildet zu haben. Dort will man Vorschläge erarbeiten, wie „…in Zukunft Ressourcen und Möglichkeiten für alle in Deutschland lebenden Menschen gerecht verteilt“ werden können. Was auf den ersten Blick nach einem Werk der Barmherzigkeit klingt – es kommt das Zauberwort „gerecht“ darin vor –, entpuppt sich in der Konsequenz vor allem als neue Umverteilungsmaschine und eine weitere Möglichkeit, sich in das Leben jedes einzelnen Bürgers einzumischen. Angleichen, umverteilen, regulieren, steuern. Und besteuern. Denn darauf läuft es letztlich hinaus. Und so wird es kommen, dass jemand, der aus einer strukturschwachen Region in eine prosperierende zieht, dort zur Kasse gebeten wird, um den Missständen abzuhelfen, die ihn wegtrieben. Das will man offenbar so lange weitertreiben, bis jede Bewegung erstirbt und es überall gleich ist. Das kann noch etwas dauern und bis auch noch das letzte Kind gut gekämmt zur Schule geht, können noch viele Haarbürsten umverteilt werden. Bemerkenswert ist übrigens auch die Formulierung „alle in Deutschland lebenden Menschen“, wo es doch um ein Ost-West-Gefälle und um Bürger geht. Diesen Vorgang behalten wir im Sinn und widmen uns einem anderen Politikfeld, in dem man denselben kollektivistischen Geist und die Idee einer beliebig formbaren Gesellschaft wiederfindet. Denn vom 10.-11. Dezember 2018 wird eine UN-Konferenz in Marrakesch zwei sogenannte „Global Compacts“ beschließen, einen für Flucht und Vertreibung, den anderen für Migration.

7.10.2018
NWO
Grins
Danisch: Lacher der Woche

1.) Kavanaugh wird wird Richter 2.) Maaßen bleibt auf unbestimmte Zeit Verfassungsschutzchef

Scheint, als wirken linke Kampagnen nicht mehr so

7.10.2018
NWO
Deep State
Compact-Online: Kavanaugh gewählt: Trumps Sieg über den Tiefen Staat

Donald Trump hat einen großen Sieg über seine Gegner errungen: Nach monatelanger Schlammschlacht wurde Brett Kavanaugh gestern im US-Senat mit knapper Mehrheit zum Richter am Supreme Court, als höchstes US-Gericht vergleichbar mit unserem Bundesverfassungsgericht, gewählt.

Warum ist es so wichtig, dass Trump mit Kavanaugh seinen Kandidaten durchgebracht hat? Die FAZ schreibt zutreffend: „Die Besetzung eines Postens am neunköpfigen Supreme Court ist in den Vereinigten Staaten ein großes Politikum. Die Richter dort werden auf Lebenszeit ernannt. Durch Kavanaughs Berufung verschiebt sich das politische Kräfteverhältnis weiter nach rechts. Einem liberalen Block aus vier Richtern steht nun ein konservativer Block aus fünf Richtern entgegen.“

7.10.2018
NWO
Pharma
Neopresse: „Unabhängige“ Patientenberatung in der Hand von Pharmakonzernen?

Die unabhängige Patientenberatung sollte für die Interessen von Patienten einstehen und der „Anwalt“ der Patienten sein. Anscheinend ist die Patientenberatung aber weder unabhängig, noch wird sie ihrer Aufgabe gerecht. Jetzt erhielt die Bundesregierung vom Patientenbeauftragten einen Brandbrief. Es müsse umgehend gehandelt werden, denn es gehe um „gravierende Mängel“ bei der Patientenberatung.

Demnach sollen Patienten sachlich falsche Gesundheitsinformationen weitergegeben werden. Patienten sollen auf der Homepage bewusst „in die Irre geführt“ werden, so der Vorwurf des Patientenbeauftragten. Zudem entspreche die Homepage weder sprachlich noch inhaltlich den Anforderungen an gute medizinische Informationen. Auch die Qualität der Beratungsgespräche lasse stark zu wünschen übrig.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen Industrie III: Flüchtlings-Unternehmer

Das derzeit lukrativste Feld der Gutmenschen-Industrie findet sich im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Hier sind die Möglichkeiten, an das Geld der Steuerzahler zu gelangen, fast so grenzenlos wie Deutschland. Man kann Projekte anbieten, die es Immigrantinnen ermöglichen sollen, ein Unternehmen zu gründen. Man kann Immigranten über Rechtsextremismus aufklären ,und man kann Immigranten all die normalen Leistungen, die ein deutscher Bundesbürger in Form von Ämtergängen und Befriedigung der unglaublichen Neugier staatlicher Stellen zu erbringen hat, als Betreuungsarbeit anbieten und sich fürstlich honorieren lassen.

Auch im Hinblick auf Flüchtlings-Unternehmer ist es schwierig, ein umfassendes Bild zu gewinnen. Man ist auf Momentaufnahmen angewiesen, wie sie z.B. für das Land Sachsen auf Grund einer entsprechenden Anfrage der AfD-Fraktion vorliegen. Die folgenden Daten geben somit einen Eindruck vom Ausmaß der Selbstbereicherung, mehr nicht.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen-Industrie II: Extremismus-Unternehmer

Wer in Deutschland als Extremismus-Unternehmer Kasse machen will, der muss sich auf Rechtsextremismus spezialisieren oder sich im Umfeld des Islamismus positionieren und von sich behaupten, dass er die Demokratie oder das „Demokratie leben!“ voranbringen will.

Schon aus dem Programm „Demokratie leben!“ sprudeln die Steuermittel sehr üppig, mehr als 100 Millionen Euro werden derzeit an Extremismus-Unternehmer überwiesen, die damit irgendwelche Projekte ausführen, die angeblich die Demokratie stärken und im Wesentlichen den Rechtsextremismus, den Antisemitismus oder den Islamismus bekämpfen wollen.

Jedenfalls wird behauptet, dass sie das tun.

Geprüft wird es nicht.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen-Industrie I: Gender-Unternehmer.
Genderunternehmer zweckentfremden u.a. Mittel des Europäischen Sozialfonds. Letzterer soll eigentlich strukturelle Nachteile, die Regionen im Hinblick auf Erwerbstätigkeit, Infrastruktur und sonstige wirtschaftlich relevante Aspekte haben, ausgleichen. Die schwammige Formulierung der Ziele führt dazu, dass Gender-Unternehmer Frauencafés und sonstigen Schnickschnack, von dem keinerlei wirtschaftlicher Nutzen für eine Region ausgeht, durch die Allgemeinheit finanzieren lassen können.

7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Die Gutmenschen-Industrie: Nutznießer-Pseudo-Unternehmen, die Steuerzahler schröpfen

Produktive und Nutznießer: 2016 haben wir eine neue Konfliktlinie diagnostiziert, die nach unserer Einschätzung die Moderne in den Ländern prägen (und beenden) wird, die es nicht schaffen, das Ruder in Richtung Produktivität herumzureißen.

Damit ist das Heer derer gemeint, die vom Staat leben. Nicht als Empfänger von Sozialhilfe oder Hartz-IV, nicht als Beamte oder Verwaltungsangestellte, sondern als Nutznießer-Pseudo-Unternehmer.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Vom Hätscheln des Feindes: Moderner Migranten-Orientalismus

Der Global Compact ist eine solche Sammlung von Worthülsen, dass man sich nach dem Zweck dieses Papier gewordenen Dokuments der Gutheit der Unterzeichner fragt.

Nun, der Zweck ist versteckt, vergraben unter der Lawine der leeren Begriffe und unter den seitenfüllenden Bekundungen zu Belanglosigkeiten.

Man kann sich dem Zweck nähern, wenn man auf Seite 4 stutzig wird. Dort stehen die Prinzipien, auf denen der Global Compact basieren soll. Darunter: Menschenrechte. Das ist wenig verwunderlich, denn als Menschen haben Migranten die Rechte, die sie auch als Nichtmigranten hätten. Direkt nach den Menschenrechten kommt jedoch die Bekundung der Absicht, Gender responsiv sein zu wollen. Gender responsiv sei man, wenn man die Menschenrechte von Frauen, Männern, Mädchen und Jungen respektiere. Da es sich bei Frauen, Männern, Mädchen und Jungen mehr oder minder um den bekannten Teil der Menschheit handelt und diese Menschen ja gerade als solche mit Rechten beschrieben wurden, ist dieser Kniefall vor der politischen Korrektheit auf Kosten der Denkfähigkeit zumindest erklärungsbedürftig.


7.10.2018
NWO
Bilderberger
Epochtimes: Merkel lehnt Forderung nach begrenzter Amtszeit für Bundeskanzler ab

Die Frage sei juristisch kompliziert, erklärt die Kanzlerin und lehnt eine begrenzte Amtszeit für den Bundeskanzler ab.
Die Antwort sollte wohl so lauten: Dann müßten die Bilderberger ja noch mehr Leute schmieren.

7.10.2018
NWO
Mind Control
Anonymousnews: Aufgedeckt: Wie die Gedankenpolizei des Merkel-Regimes auf perfide Art Andersdenkende kriminalisiert

Der Kampf um die Deutungshoheit über die Meinungen der Menschen wird immer härter. Die staatlich alimentierte Amadeu Antonio Stiftung mausert sich zu einer »Internet-Gedankenpolizei« und fordert bereits Sanktionen und Strafen für gemäßigte Flüchtlingskritiker. Hier ist der Katalog von Sätzen, die man nicht mehr sagen darf, ohne gleich als »Rassist« und »Hetzer« gebrandmarkt zu werden.

von Michael Grandt

Die Amadeu Antonio Stiftung (AAS) hat seit ihrer Gründung im Jahr 1998 das Ziel, sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu wenden. Dabei scheint »Israelfeindlichkeit«, also die Kritik an der brutalen Apartheidspolitik, offenbar bereits »Antisemitismus« und für die Stiftung eine »gesellschaftliche Fehlwahrnehmung« zu sein. Die Stiftung ist seit dem 3. November 2015 anerkannter Träger der politischen Bildung und hat ein erfolgreich abgeschlossenes Anerkennungsverfahren durchlaufen, das es ihr erlaubt, eine Förderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zu beanspruchen.


7.10.2018
NWO
Kommunismus
Karl Marx
Epochtimes: „Ich will mich an dem Einen rächen, der dort oben regiert“ – Teil 2

Linke Terroristen um 1870: Denkmäler geschändet, Kirchen geplündert, Geistliche umgebracht: "Die Beteiligten waren Desperados, Banditen, Atheisten und Verrückte. Sie waren trunken von Alkohol und Blut.“ Der Lauf der Geschichte ist keineswegs ein zufälliger Prozess.

Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, wurde von langer Hand vorbereitet. Er begann vor hunderten Jahren mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Theorien. Die Epoch Times veröffentlicht nun den 2. Teil des Kapitel 2 des Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der erste Teil kann hier gelesen werden.

3. Die Französische Revolution
4. Die Pariser Anfänge des Kommunismus
5. Erst Europa, dann die ganze Welt
Anmerkungen und Quellen


7.10.2018
NWO
UK
Deutsch.RT: Corbyn soll mit aller Macht gestoppt werden

Die Angst vor Jeremy Corbyn als möglicher Nachfolger von Theresa May als Premierminister ist so groß, dass eine renommierte Anwaltskanzlei beauftragt wurde, um zu überprüfen, wie ihn die USA als Terrorunterstützer auf die Sanktionsliste setzen könnten.

Mit aller Macht versuchen Gegner des britischen Oppositionsführers der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, ihn mit Anschuldigungen und Schmierkampagnen zu stoppen. Insbesondere der Vorwurf des Antisemitismus wurde in den vergangenen Monaten mit einer solchen Vehemenz geführt, die an vergangene Zeiten der Hexenjagd erinnern. Die organisierte Energie und Qualität hinter diesen Angriffen, gibt einen Hinweis darauf, wie gefährlich Corbyn für den Status Quo eingestuft wird. Eine Untersuchung zu den angewandten Methoden gegen den Labour-Vorsitzenden durch die London School of Economics and Political Science (LSE) ergab

7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Bedingung für NATO-Beitritt Mazedoniens: Nationale Demütigung und Souveränitätsverlust

Das Referendum in Mazedonien ist am Volkswillen gescheitert – zum Ärger der NATO und der EU. Entgegen antirussischer Vorwürfe war es der Westen, der sich einmischt. Von außen geschürte ethnische Spannungen könnten einen militärischen Konflikt auslösen.

Cvetin Chilimanov ist ehemaliger politischer Berater des Präsidenten von Mazedonien Gjorge Ivanov. Gegenwärtig arbeitet Chilimanov als Journalist und politischer Kommentator in der Hauptstadt Skopje.Das Interview führte Ali Özkök.

Während die Mehrheit für den Beitritt stimmte, lag die Wahlbeteiligung nur bei rund 36 Prozent. Eine Beteiligung von 50 Prozent wäre jedoch notwendig gewesen. Warum war die Wahlbeteiligung so niedrig, und warum haben die Menschen beschlossen, nicht abzustimmen?


7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Trump droht Saudis: Ohne unsere Unterstützung hätte das Königshaus maximal zwei Wochen

Die saudische Monarchie würde "innerhalb von zwei Wochen" fallen, wenn die USA dem Golfstaat die militärische Unterstützung entzögen, die sie dem Königreich über die Jahrzehnte hinweg gewährt hätten, bemerkte Donald Trump in dieser Woche.

Während einer Kundgebung in dieser Woche mahnte der US-Präsident Donald Trump, dass die saudische Regierung ohne militärischen Schutz der USA kaum zwei Wochen durchhalten würde.

Wir schützen Saudi-Arabien", verkündete Trump in Southaven, Mississippi. "Und ich liebe den König, König Salman. Aber ich sagte: König, wir beschützen dich, du wärst vielleicht keine zwei Wochen da ohne uns."


6.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Dänemark und Österreich distanzieren sich (vorerst) vom Globale-Migration-Pakt der UNO

Neue Umsiedlungsprogramme im Rahmen des Globalen Paktes der UNO sollen bald unterzeichnet werden. Doch Dänemark und Österreich schrecken zurück: Zuerst sollen die EU-Außengrenzen gesichert werden.

Österreich und Dänemark erklärten, dass erst darüber nachgedacht werden könne, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge nach Europa zu holen, wenn die irreguläre Migration über die EU-Grenzen eingedämmt und das Vertrauen der europäischen Bevölkerung wiederhergestellt sei. Dies hatten die dänische Integrationsministerin Inger Støjberg und Österreichs Innenminister Herbert Kickl am Donnerstag in Wien erklärt [siehe Berichte »FAZ«, »Welt-Online«].


6.10.2018
NWO
pi-news: Die Totengräber Europas zeigen mit dem Finger auf die Patrioten
Die wahren Anti-Europäer und der Zustand Deutschlands


Angela Merkel hat es in den 13 Jahren ihrer Kanzlerschaft fertig gebracht, Deutschland zu ruinieren, auch wenn das jetzt erst in Ansätzen sichtbar ist. Alles, was die Nachkriegsgenerationen in jahrzehntelanger, harter Arbeit nach der Stunde Null wieder aufgebaut haben, ist nun durch Merkels Politik (falls man das überhaupt so bezeichnen kann) im höchsten Maß bedroht. Zu uns kommen „Flüchtlinge“, die gesund genug sind, nach Deutschland zu laufen, aber zu krank, um wieder ausgeflogen zu werden (Gottfried Curio). Mit der Euro-, Griechenland- und Bankenrettung hat Merkel Deutschland einem unkalkulierbaren finanziellen Risiko ausgesetzt, sie hat die Energie-Versorgungssicherheit durch den überhasteten Ausstieg aus der Kernenergie aufs Spiel gesetzt und gefährdet mit ihrer Flüchtlings- und Verteidigungspolitik den inneren Frieden, die innere und äußere Sicherheit, sowie die Stabilität unseres Sozialsystems.

6.10.2018
NWO
es reicht!
pi-news: Und noch ein kräftiger Schluck aus der Pulle
Griechen wollen 280 Milliarden für NS-Verbrechen


Von REALSATIRE | Vom 10. bis 12. Oktober weilt unser aller Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im sonnigen Griechenland und trifft dort unter anderem Premier Alexis Tsipras und Präsident Prokopis Pavlopoulos. Die beiden politischen Spitzen werden ihm griechischen Wein einschenken: insgesamt 280 Milliarden Euro wollen die Pleite-Hellenen den Deutschen für NS-Kriegsgräuel abkassieren, die sich vor 75 Jahren auf Kreta zugetragen haben (sollen).

Bislang haben die Griechen vorsichtshalber stille gehalten, weil sie erst die EU-Rettungspakete unter Dach und Fach bringen wollten. Keiner weiß indes so recht, ob alle Auflagen tatsächlich umfänglich erfüllt worden sind. Zum Beispiel, ob die Griechen wie der deutsche Michel auch bis 65 Jahre arbeiten muss, wenn er keine saftigen Abzüge in Kauf nehmen will. Das letzte Bakschisch mit deutschem Grüßen erreichte Griechenland jedenfalls Ende August. Seitdem schlagen die Griechen wieder das Kapitel „Hate-Speech“ auf, das sie für eine Weile ruhen ließen, weil mit Merkels Flüchtlingsstrom Wichtigeres zu erledigen war und der Geldfluss nicht gestört werden durfte.


6.10.2018
NWO
Grins
Epochtimes: US-Senat bestätigt Kavanaugh als obersten Richter

Der US-Senat hat am Samstag Brett Kavanaugh als obersten Richter der Vereinigten Staaten bestätigt. Damit setzte US-Präsident Donald Trump seinen Wunschkandidaten gegen alle Widerstände durch. In der Abstimmung in Washington votierte mit 50 zu 48 Stimmen eine knappe Mehrheit für den umstrittenen Kandidaten.

Das Nominierungsverfahren im Senat hatte sich länger als geplant hingezogen, nachdem Missbrauchsvorwürfe gegen Kavanaugh laut geworden waren. Trumps Republikaner verfügen im Senat nur über eine hauchdünne Mehrheit. Bis kurz vor der entscheidenden Abstimmung war der Ausgang des Votums offen. Seit 1881 war kein Kandidat für den Supreme Court mit einer so knappen Mehrheit bestätigt worden wie Kavanaugh.


6.10.2018
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Jammerweiber als Mitglieder der Soros Bande entlarvt

Die Meldung über die Belästigung des republikanischen Senators Jeff Flake durch zwei Frauen in einem Fahrstuhl ging vor einigen Tagen durch alle Fake-News. Was sie bewusst verschwiegen: Die beiden Frauen sind Mitglieder der weltweit staatszersetzenden Bande des Milliardärs George Soros.

Ana Maria Archila, eine der beiden Frauen, die dem republikanischen Senator Jeff Flake am vergangenen Freitag in einem Aufzug auflauerten und dieses belästigten, leitet eine 80 Millionen Dollar Aktivistenbewegung, die von Milliardär George Soros finanziert wird.

Laut dem National Review arbeiten beide Frauen für die Gruppe des extrem linken George Soros. Archila ist Geschäftsführerin des Zentrums für Volksdemokratie. Sie hatte die vergangene Woche in Washington bei Protesten gegen Kavanaugh verbracht. Die andere Frau in dem Video ist eine 23-jährige Aktivistin der Gruppe, die wiederum von den “Open Society Foundations” finanziert wird, welche seit 2014 zu einem der drei größten Geldgeber der Initiative gehört.


6.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Russische Waffenexporte gegen den erklärten Willen Washingtons

Waffenexporte sind mehr als nur ein Geschäft. Der Verkauf solch relevanter Technologie hat immer auch eine geopolitische Komponente. Daher verwundert es nicht, dass die USA äußerst empfindlich auf die Nachfrage nach russischen S-400-Luftabwehrsystemen reagieren.

Washington warnt potentielle Käufer und droht selbst seinen Alliierten mit Sanktionen. Doch die Nachfrage bleibt.

Aktuell könnte sich Indien für den Kauf des russischen Systems entscheiden. Präsident Putin ist zu Besuch in Delhi und der Waffendeal steht auf dem Programm.


6.10.2018
NWO
Politische Meinungsbildung

Danisch: Vom Wesen der Lüge

Ferda Ataman von den Regierungs- und Soros-finanzierten Neuen Deutschen Medienmachern (und da behaupten die immer, die Presse sei unabhängig, wenn solche Leute wie Ataman oder der für die Parteien arbeitende Sascha Lobo dort Kolumnen haben) schreibt im SPIEGEL (oder sollte man sagen: Die Regierung diktiert dem SPIEGEL?):

Meinungsfreiheit
Dann nennt uns doch Lügenpresse!

Deutschlands Medienlandschaft ist einzigartig. Wer hier “Lügenpresse” ruft, hat nicht verstanden, was Meinungsfreiheit bedeutet. Journalisten sollten sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Meinungsfreiheit bedeutet, die Unwahrheit zu sagen?


6.10.2018
NWO
Soros
Epochtimes: Anti Kavanaugh Proteste und Konfrontationen – George Soros finanziert die Organisatoren

Die Unruhen rund um die Bestätigung Brett Kavanaughs für das Richteramt am Supreme Court gehen weiter. Doch was viele Mainstreammedien als spontane Frauenproteste inszenieren ist genau das – Inszenierung!

Nachdem das Justizkomitee des US-Senats am Donnerstag dem 27.9. in öffentlicher Sitzung die Beschuldigungen wegen sexueller Bedrängung/versuchter Vergewaltigung von Dr. Blaisey Ford gegen Brett Kavanaugh angehört hatte, entschied das Komitee am darauffolgenden Tag mit der Stimmenmehrheit der Republikaner die Ernennung Kavanaughs zum Richter am Supreme Court an den Gesamtsenat zu empfehlen.

6.10.2018
NWO
Anonymousnews: Aufgedeckt: Technologiekonzerne wie PayPal und Co. fördern den Islamismus

Amerikanische Internetgiganten üben globalen politischen Einfluss aus und bringen gegenwärtig konservativere Stimmen zunehmend zum Schweigen. Islamkritik wird bekämpft, während dem Islamismus sehr nahe stehende Organisationen unterstützt werden.

von Andreas von Rétyi

Der politische Druck, der von den Riesen-Konzernen des Silicon Valley ausgeübt wird, wirkt sich bis nach Deutschland aus. Das Dreigestirn Politik, Medien und Internetkönige kontrolliert Meinungen und Wahrheiten. Unternehmen, die nicht mit dem Strom schwimmen, stehen im Visier einer destruktiven Agenda. Traurige Zeiten, wenn sich das vorgeblich breite Meinungsspektrum auf eine einzige Spektrallinie reduziert, deutlich im roten Bereich. Je bunter die Gesellschaft, desto eintöniger die »Meinungsvielfalt« – ein alarmierendes Signal, genau wie der permanente Fingerzeig auf andere, nur um vom eigenen Diktat abzulenken. Das Beispiel China macht Schule. Auch in der so freien »Neuen Welt« sieht es mittlerweile düster aus um die kritische Berichterstattung. Ein tieferer Blick in den Abgrund offenbart noch Verstörenderes.


5.10.2018
NWO
China
Achgut: Für China ist Afrika ein Zukunfts-Kontinent

Im Gegensatz zu Europa hat China eine klare Strategie für Afrika. China hat das Potenzial Afrikas erkannt, betreibt eine gezielte Entwicklungspolitik und hat es geschafft, sich als neutrale und nicht als neo-koloniale Kraft zu präsentieren. Für Peking sind Korruption, Menschenrechte und Flüchtlinge kein Thema, was bei Afrikas Regierungen gut ankommt. Peking investiert – baut Fabriken, Häfen, Straßen und Eisenbahnlinien – und bekommt dafür privilegierten Zugang zu Rohstoffen. Der politische Einfluss der Volksrepublik wird immer stärker, Afrika ist für die Chinesen ein Kontinent mit Zukunft. In Afrika steht Peking an dritter Stelle der Geberstaaten.

Im April 2018 gründete China eine eigene Entwicklungshilfeagentur. (Bis dahin wurde Entwicklungshilfe von einer Unterabteilung des Handelsministeriums koordiniert.) Als Präsident hat Staatschef Xi Jinping bereits viermal den Kontinent besucht. China ist inzwischen der wichtigste Handelspartner Afrikas und hat sein Engagement in den letzten Jahren stetig ausgebaut (von 12 Milliarden Dollar im Jahre 2002 bis 170 Milliarden Dollar im Jahre 2018). Manche westliche Beobachter sehen die Gefahr einer Schuldenfalle, die die Empfänger chinesischer Gelder in eine langfristige Abhängigkeit von der Volksrepublik treiben würde.

5.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Der „Global Compact for Migration“ und die demografische Dividende

Am 18.7.2018 meldete die Bundesregierung, eine Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“gebildet zu haben. Dort will man Vorschläge erarbeiten, wie „…in Zukunft Ressourcen und Möglichkeiten für alle in Deutschland lebenden Menschen gerecht verteilt“ werden können. Was auf den ersten Blick nach einem Werk der Barmherzigkeit klingt – es kommt das Zauberwort „gerecht“ darin vor – entpuppt sich in der Konsequenz vor allem als neue Umverteilungsmaschine und eine weitere Möglichkeit, sich in das Leben jedes einzelnen Bürgers einzumischen. Angleichen, umverteilen, regulieren, steuern. Und besteuern. Denn darauf läuft es letztlich hinaus. Und so wird es kommen, dass jemand, der aus einer strukturschwachen Region in eine prosperierende zieht, dort zur Kasse gebeten wird, um den Missständen abzuhelfen, die ihn wegtrieben.

Das will man offenbar so lange weitertreiben, bis jede Bewegung erstirbt und es überall gleich ist. Das kann noch etwas dauern und bis auch noch das letzte Kind gut gekämmt zur Schule geht, können noch viele Haarbürsten umverteilt werden. Bemerkenswert ist übrigens auch die Formulierung „alle in Deutschland lebenden Menschen“, wo es doch um ein Ost-West-Gefälle und um Bürger geht. Diesen Vorgang behalten wir im Sinn und widmen uns einem anderen Politikfeld, in dem man denselben kollektivistischen Geist und die Idee einer beliebig formbaren Gesellschaft wiederfindet. Denn vom 10.–11. Dezember 2018 wird eine UN-Konferenz in Marrakesch zwei sogenannte „Global Compacts“ beschließen, einen für Flucht und Vertreibung, den anderen für Migration.


5.10.2018
NWO
Italien
Journalistenwatch: Italien: Pistoia – eine linke Hochburg ist gefallen

In Italien fällt, korrelierend zur gegenwärtigen Migrationskrise, eine linke Hochburg nach der anderen. Nun ist es auch in Pistoia so weit. Nach 72 Jahren ununterbrochener Herrschaft der Linken gibt es in dem Ort, von dem die Pistole ihren Namen hat, zum ersten Mal einen Rechten als Bürgermeister. Der Mann heißt Gabriele Gori und ist Fraktionschef der örtlichen Lega. Im Online-Angebot des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) vergießt Valentina De Vos unter der Schlagzeile „Migranten unerwünscht“ bittere Tränen. Die Medienkritik. 

Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Wollte man dem Grundtenor in Valentina De Vos´ Klagelied folgen, dann wären die Italiener ohne ersichtlichen Grund einfach so zu furchtbar bösen Menschen geworden. Sie schreibt: „Antirassismus-Fachstellen stellen eine Häufung von rassistisch motivierten Übergriffen auf Ausländer in den letzten Monaten fest. Seit die Lega von Rechtspopulist Matteo Salvini mitregiert, also seit Juni, zählen Fachstellen über 30 mutmasslich rassistische Übergriffe in Italien. Das sind mehr als sonst in einem ganzen Jahr. Eine Welle der Ausländerfeindlichkeit scheint durch das ehemals tolerante Land zu gehen.


5.10.2018
NWO
Marxismus
Achgut: Zwischen Marx und Marxloh (1)

Auf den ersten Blick manifestiert die Causa Chemnitz, um so mehr nach den Feststellungen von Hans-Georg Maaßen, des mittlerweile geschassten Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, das Versagen der politischen Kaste des merkelsozialistischen Allparteienblocks und einer zum Hofschranzentum transformierten leitmedialen Berichterstattung. Doch hierin einfach nur das stümperhafte Verhalten vor sich hin dilettierender Politikdarsteller zu sehen, deren Lebenslauf sich hauptsächlich aus dem Dreiklang Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal speist, beziehungsweise von grünlinken Systemjournalisten, die Hajo Friedrichs Arbeitsethos in migrationsaffinen Aktivismus umdekliniert haben, greift zu kurz. 

Geht es doch um so viel mehr. Jede Kritik an den Auswüchsen der Merkelschen Flüchtlingspolitik im Hinblick auf einen Anstieg migrantischer Kriminalität, alltäglicher Manifestationen islamischen Herrenmenschentums durch Terror und parallelweltlicher Segregation, so schließlich insgesamt die Unterwanderung und Delegitimierung von Sozial- wie Rechtsstaat, ist frontaler Angriff auf den totalitären Ungeist der herrschenden Ideologie der offenen Grenzen. Nicht umsonst versucht dieses systemische Kollektivismussyndrom mit dem UN-Migrationspakt, dem „besorgten“ autochthonen Bürger präemptives Antirassismus-Gegengift und zugleich staatlich sanktionierten Verdrängungsmechanismus aufzuzwingen.


5.10.2018
NWO
Soros
Achgut: Ein neues Medienkartell?

Ein neues Medienkartell aus öffentlich-rechtlichem Rundfunk und privaten Sendern und Verlagen braut sich am Horizont zusammen. Der Intendant der Bayerischen Rundfunks und derzeitige ARD-Vorsitzende, Ulrich Wilhelm, will eine neue Digital-Plattform im Internet schaffen, eine Art Mischung aus Youtube, Google und Facebook (siehe hier). Quasi ein europäischer Gegenpart zu den genannten amerikanischen Unternehmen, ein Mischmasch aus Videoportal, digitalem Presse-Kiosk und Diskussions-Netzwerk. Auf der Plattform sollen öffentlich-rechtliche und private Sender und Verlage sowie Institutionen aus Kultur und Wissenschaft Medieninhalte wie Videos, Artikel und dergleichen bereitstellen können. 

5.10.2018
NWO
Marxismus
Achgut: Zwischen Marx und Marxloh (2)

Der Fourth-Wave-Sozialismus ist nun die neuzeitliche Ausprägung eines totalitären Kollektivsozialismus, durch den eine Kaste elitärer Weltverbesserer und Globetrotter, die sich in Europa als linksgrünes und in den USA als liberales Establishment charakterisieren lassen, in einer global-planwirtschaftlichen Politik der offenen Grenzen die Welt kosmopolitisch durch das islamofaschistische Lumpenproletariat revolutionieren will und im Zuge dessen den Islamofaschismus weltweit schranken- wie grenzenlos operieren lässt.

Jedoch operiert dieser Kollektivsozialismus entgegen jeder marxistischen Rezeption. Denn, erstens, begreift er das (nationale) Proletariat weder als marxistisches Subjekt noch als leninistisches bzw. trotzkistisches Objekt einer revolutionären Transformation, sondern vielmehr als schutzlose Staffage einer steinzeit-islamistischen al-Maghāzī des umma-sozialistischen Weltlumpenproletariats. Zweitens, ist er demnach in jeder Hinsicht vom Ideal Marx‘ einer klassenlosen Gesellschaft, in der „die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist“, Scharia-konform befreit. Und schließlich, drittens, treibt er die Unterwerfung des nationalen Proletariats als kuffār unter die herrenmenschliche Umma aus dem Elfenbeinturm eines polyglott-kosmopolitischen Vulgärmarxismus offensiv voran.


5.10.2018
NWO
Epochtimes: Brasilien wählt – es droht ein politisches Erdbeben

Bolsonaro, der "Donald Trump Brasiliens" : Viele Brasilianer setzen bei der kommenden Präsidentschaftswahl große Hoffnungen auf Bolsonaro. Die Frustration über korrupte Machteliten ist groß, Gewalt und Kriminalität bestimmen den Alltag.

Bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag entscheiden die Brasilianer darüber, ob ihr von Korruptionsskandalen und Gewaltkriminalität erschüttertes Land nach rechts rückt: Jair Bolsonaro hat in Umfragen deutlich zugelegt und könnte die erste Wahlrunde mit Abstand gewinnen.

Eine Umfrage sah den 63-jährigen Ex-Offizier am Donnerstag bei 35 Prozent – 13 Punkte vor Lulas Ersatzkandidat Fernando Haddad. Die anderen Kandidaten landen weit abgeschlagen dahinter. Für die mögliche Stichwahl am 28. Oktober wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Bolsonaro und Haddad vorhergesagt.


5.10.2018
NWO
Inflation
Achgut: Die EZB druckt 500 Millionen Euro – pro Tag

Vor 10 Jahren erschütterte die Lehmankrise die Grundfesten unseres Finanzsystems und läutete offiziell die Finanzkrise ein – und ihre massiven Auswirkungen sind bis heute zu sehen und zu spüren. Seit damals wurde – entgegen der Behauptungen seitens Politik und Notenbanken – die Krise jedoch nicht gelöst, sondern mit fragwürdigen Mitteln in die Zukunft verschoben. Auch liegt dasSchlimmste nicht hinter uns, und die Erholung ist auch nicht geschafft. Obendrein wurden die Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft nicht hinter Schloss und Riegel gebracht, nein, man hat es geschafft, dass der dumme Bürger auch noch für „die Krise“ bezahlt. Laut den Zahlen, die die Bundesregierung erstmals herausgegeben hat, wird die Finanzkrise uns Steuerzahler in Deutschland wohl mehr als 68 Milliarden Euro kosten.

Hier sind die potenziellen Risiken der tickenden Zeitbombe Hypo Real Estate und des Kursverlusts der staatlichen Commerzbank-Anteile noch nicht einmal berücksichtigt. Eines sollte uns jedoch allen klar sein: Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis die nächste Krise wieder ausbricht. Und diese wird wesentlich heftiger als 2008.


5.10.2018
USA
NWO
Epochtimes: Trump zuversichtlich in Minnesota: „Die Demokraten stehen für Sozialismus – und den Leuten gefällt das nicht“

Tausende Interessierte standen am Donnerstagabend vor dem Mayo Civic Center in Rochester, Minnesota, Schlange, wo US-Präsident Donald Trump als Redner begrüßt werden sollte. Unterdessen haben in Washington Schlüsselfiguren der Republikaner im Senat erkennen lassen, den von Trump nominierten Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh bestätigen zu wollen.

Für Trump war es der mittlerweile dritte Auftritt dieser Art in dieser Woche. Der Präsident wollte durch seine Präsenz republikanische Kandidaten im „Land der 10 000 Seen“ unterstützen. Für den Senat kandidieren Jim Newberger und Karin Housley, Jim Hagedorn und der Abgeordnete Jason Lewis wollen neu ins Repräsentantenhaus bzw. ihren dortigen Sitz halten.

5.10.2018
NWO
Schluesselkindblog: Merkel + Macron: Gefährliche Politiker die unsere Nationalstaaten bekämpfen und die heimische Bevölkerung austauschen wollen

Die Grande Nation ist entsetzt. Ihr Staatspräsident Emmanuel Macron posierte jüngst bei Besuch auf der französischen Karibikinsel (Überseegebiet) mit Kriminellen und Satanisten. Die sog. „gehörnte Hand“ ist ein weit verbreitetes Zeichen für einen Satanisten -, bzw. Teufelsgruß. Macron fühlt sich sichtlich wohl zwischen den zwei dubiosen jungen Männern. die bei seinem Besuch auch zugaben, Kriminelle zu sein.

5.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Börsen-Zeitung: Persilschein für die EZB

Die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank (EZB) ist ein hohes Gut – so „hoch“, dass diese Institution in europäischen Kreisen offenbar über alle Kritik erhaben scheint. Eine Kontrolle ihrer Handlungen gibt es faktisch nicht. Denn der Europäische Gerichtshof (EuGH), der hierzu rechtlich in der Pflicht wäre, stellt den Notenbankern regelmäßig einen Persilschein aus. Darauf läuft es wohl auch im jüngsten Verfahren über die Rechtmäßigkeit der Staatsanleihekäufe hinaus.

Die Verfassungskläger gegen die unkonventionelle EZB-Politik sehen hierin einen Verstoß gegen das Verbot der monetären Staatsfinanzierung, einen Fehlanreiz für die Haushaltspolitik, und sorgen sich um das Budgetrecht der Parlamente. Das Bundesverfassungsgericht hat hierzu dem EuGH Fragen vorgelegt und erkennen lassen, dass es den EZB-Kurs selber sehr kritisch sieht. Doch Melchior Wathelet, der Generalanwalt des EuGH, sieht in seinem Plädoyer keine Verfehlung der EZB, übernimmt sogar deren Argumentation und schlägt den deutschen Richtern vor, die Klage abzuschmettern.


5.10.2018
NWO
Weltregierung
Merkel
Wichtig
Anonymousnews: New World Order: Merkels kranke Vision ist eine Weltregierung

Es wird immer behauptet, Angela Merkel habe keine Vision. Sie hat eine. Und sie würde besser auf Empfehlung Helmut Schmidts zum Arzt gehen, denn die Kanzlerin ist eine absolute Verfechterin der New World Order.

von Gernot Schmidt

»Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)


5.10.2018
NWO
China
Anonymousnews: China treibt den Sturz des US-Dollars weiter voran – Staatsanleihen von 3 Mrd. Dollar abgestoßen

China will eine US-Staatsverschuldung in Höhe von drei Milliarden Dollar loswerden, schreibt „The Wall Street Journal“. Nach Angaben der US-Zeitung hat die chinesische Regierung bereits die nationalen Investment-Banken sowie internationale Geldinstitute beauftragt, dahingehende Unterlagen und Dokumente zu sammeln und sie potentiellen Käufern anzubieten.

Peking hatte bereits im Juli 7,7 Milliarden Dollar US-Staatsanleihen abgestoßen. Es geht also um den zweiten Verkauf US-amerikanischer Staatsanleihen in diesem Jahr und den dritten Verkauf seit 2004.


5.10.2018
NWO
Soros
Deutsch.RT: Milliardär George Soros finanziert Proteste gegen US-Richter Kavanaugh (Video)

Der Milliardär George Soros nimmt über seine Stiftungen und NGOs weltweit Einfluss. Der "Philanthrop" finanziert unter anderem Organisationen, deren Aktivisten überfallartige Konfrontationen mit US-Politikern organisieren.

Vor der Kamera werden die überraschten Volksvertreter von den Aktivisten aufgefordert, die Berufung Brett Kavanaughs zum Richter des Obersten Gerichtshofs der USA zu verhindern. Soros finanziert auch Werbespots gegen Kavanaugh, die die Missbrauchsvorwürfe gegen ihn aufgreifen und sich gezielt an Frauen richten.


5.10.2018
NWO
aua
Deutsch.RT: "Judas Watch" - Webportal listet Politiker als Agenten "jüdischen Einflusses"

Ein österreichischer Ex-Politiker findet völlig überraschend seinen Namen auf der Webseite "Judas Watch" wieder. Das Webportal gibt an, "anti-weiße Verräter", "Subversive" und "den jüdischen Einfluss" zu dokumentieren. Auch deutsche Persönlichkeiten stehen auf der Liste.

von Timo Kirez

Der Schock muss gesessen haben: Der ehemalige österreichische Politiker Matthias Strolz findet sich auf einer Liste der Webseite "Judas Watch" als "anti-weißer Verräter", "Agitator", "Subversiver" oder "Agent des jüdischen Einflusses" wieder. Aufmerksam wurde Strolz auf die Webseite offenbar durch die Recherchearbeit einer italienischen Journalistin, wie er in seinem ironischen Tweet nach dem Motto "werden schon Deportationslisten erstellt?" hinweist

5.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Putin: US-Dollar wird durch globale Sanktionen untergraben - "ein typischer Fehler eines Imperiums"

Der russische Präsident Wladimir Putin hat erklärt, dass Washington einen "kolossalen", aber auch "typischen" Fehler macht, indem es weltweit Sanktionen verhängt und seine US-Dollar-Dominanz ausnutzt. Er warnte, dass dieses Vorgehen Konsequenzen haben werde.

Russlands Präsident Wladimir Putin hielt am Mittwoch eine Rede auf dem Forum der Russischen Energiewoche und sagte:

Es scheint mir, dass unsere US-amerikanischen Partner einen riesigen strategischen Fehler machen.


5.10.2018
NWO
Anonymousnews: Schwedischer Umerziehungswahn: Pippi Langstrumpf ist jetzt ein Zigeunermädchen

Bei Nachrichten aus Schweden ist es auf den ersten Blick manchmal schwierig zwischen Satire und Realität zu unterscheiden, doch all zu oft toppt die Realität jegliche Satire. Dieses Mal geht es um Pippi Langstrumpf, die Heldin der Romane der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Deren Bücher standen schon länger, u.a. wegen des Ausdrucks „Negerkönig“, in der Kritik und wurden entsprechend geändert wurden. Diese geistige Säuberung ging so weit, dass mehrere schwedische Bibliotheken ihre alten Ausgaben der Bücher zerstörten(!) und mit neuen ersetzten.

5.10.2018
NWO
Bilderberger
Anonymousnews: Bilderberger Jens Spahn ins Weiße Haus beordert – Soll er der neue Kanzler werden?

Sind hinter den Kulissen bereits die Weichen gestellt? Ist Spahn der nächste Kanzlerkandidat? Diese Möglichkeit ist durchaus in Betracht zu ziehen, denn der Gesundheitsminister war vergangenes Jahr beim Bilderberger-Treffen in den USA eingeladen. Der homosexuelle Bilderberger Jens Spahn ist jetzt überraschend zu einem Besuch ins Weiße Haus eingeladen worden. Der CDU-Politiker traf sich mit dem Nationalen Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, John Bolton. Dieser „Ritterschlag“ könnte der Startschuss für die Vorbereitung auf das Kanzleramt in Deutschland sein. Spahn gilt seit jeher als Merkel-Kritiker und wird seit seinem Besuch beim Bilderberger-Treffen als „heimlicher“ Kanzlerkandidat gehandelt.

5.10.2018
NWO
Mobbing
Epochtimes: Kampagne gegen Kavanaugh nach Vorgabe Lenins: Mit hemmungslosem Psychoterror Andersdenkende einschüchtern

Auch die jüngste Prüfung des Kandidaten für den vakanten Sitz im Obersten Gerichtshof der USA, Brett Kavanaugh, durch das FBI hat keinerlei Hinweise dafür erbracht, dass die von Demokraten und Medien gegen ihn lancierten Vergewaltigungsvorwürfe stichhaltig wären. Die hemmungslose Hetzkampagne gegen den Juristen während der letzten Wochen hatte jedoch auch wenig mit der Frage zu tun, was Kavanaugh tatsächlich getan oder nicht getan hat.

James Simpson hat sich auf „The Federalist“ mit dem Vorgehen der Linken mit Blick auf die Nominierung des Richters Brett Kavanaugh befasst. Er ist der Frage nachgegangen, warum die von maximaler Diffamierung und Dämonisierung geprägten Taktiken der Demokraten selbst jene übertrafen, die man noch von den Nominierungshearings von Clarence Thomas kannte. Und er kam zu dem Schluss, dass die Linke dieses Vorgehen noch intensivieren wird, bis das amerikanische Volk ihr Grenzen setzt – denn die Taktik ist sehr effektiv.

5.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Völkerrecht und Vertragstreue nach Washingtoner Art - Unliebsame Abkommen einfach kündigen (Video)

Der US-Sicherheitsberater John Bolton kündigte jüngst an, dass sich die USA aus zwei internationalen Abkommen zurückziehen werden. Das Wiener Protokoll und der Freundschaftsvertrag waren nicht die ersten multilateralen Abkommen, von denen sich Washington verabschiedet hat.

Der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, hat am Mittwoch angekündigt, dass sich die USA aus dem Fakultativprotokoll des Wiener Abkommens zurückziehen werden. Die Vereinigten Staaten wollen sich durch diesen Schritt der Rechtsprechung des Internationalen Gerichtshofs entziehen.


4.10.2018
NWO
EU
Ungarn
Danke
Journalistenwatch: Ungarn tritt aus UN-Migrationspakt aus: „Gegen unsere Interessen“

Ungarn macht Ernst: Das von Viktor Orban regierte Land steigt aus dem UN-Migrationsvertrag aus. „Dieses Paket widerspricht der Vernunft und den Interessen Ungarns“, sagte Außenminister Szijjarto. Das Abkommen unterstütze die Migration und betrachte diese als Menschenrecht, was aus ungarischer Sicht inakzeptabel sei.

Außerdem sei es falsch, dass das UN-Migrationskonstrukt rechtlich nicht bindend sei, betonte Szijjarto. Sein Land werde an den dazu laufenden Beratungen in Marrakesch nicht teilnehmen und in der UN-Vollversammlung gegen den Migrationsvertrag stimmen. Mit dem Vertrag, auf dessen Text sich die UN-Vollversammlung am vergangenen Freitag einigte, soll Migration weltweit organisiert werden. Der sogenannte „Global Compact for Migration“ soll im Dezember in Marokko unterzeichnet werden – die Bundesregierung hat ihre Zustimmung bereits zugesagt.


4.10.2018
Asyl
NWO
Wichtig
Danisch: Die Motivation und die Akteure hinter der Migrationswelle

Anscheinend kommt langsam Licht ins Dunkel. Allerdings ist es für Erkenntnis wohl schon zu spät.

Die Frage stand ja schon länger im Raum, wer diesen Flüchtlingsstrom eigentlich organisiert und woher die Migranten Wegepläne und Merkelposter hatten. Neulich habe ich auf Youtube ein Fernsehinterview gesehen, wo eine Reporterin auf der Straße eine alte Frau interviewt, die über ihre Probleme mit der Migrationswelle berichtet, und sofort mischen sich junge Araber störend ein und quäken dazwischen, unter anderem dass Merkel gesagt habe, sie nähme die Flüchtlinge auf. Da frage ich mich immer, wie eine ansonsten völlig desorientierte, mindergebildete und auf den Koran reduzierte arabische Jugend so genau weiß, was Angela Merkel da so gesagt haben soll, wenn das nicht mal hier bei uns so richtig klar ist, was sie gesagt haben soll und will. Wer hat diesen Leuten eingeredet, dass es da ein fernes reiches Land gibt, das – weil Allah es eben so will und bereitet hat – sie alle aufnehmen und mit Häusern, schicken Autos und Frauen ausstatten will?


4.10.2018
NWO
es geht los
Journalistenwatch: (Billige) Arbeitskräfte – egal wie und egal woher!

Die bislang bekannten Koalitionsbeschlüsse zur Neuregelung des Einwanderungsrechts sind zwar von Unklarheiten und allzu vielen Interpretationsmöglichkeiten gekennzeichnet. Das war von der maroden Koalition in Berlin auch nicht anders zu erwarten und wird noch zu erheblichen Problemen und Streitigkeiten in der Praxis führen, vor allem was die Beschäftigung abgelehnter Asylbewerber betrifft. Doch die Richtung der Beschlüsse ist eindeutig: Neue Arbeitskräfte sollen her, egal wie und egal woher, am besten so billig wie nur möglich und ungeachtet aller möglichen Folgewirkungen.

Denn die Pflegebranche braucht Nachschub, schließlich sollen trotz allem Geschwätz des wichtigtuerischen Ministers Jens Spahn die Kosten für die nach einem arbeitsreichen Leben erschöpften, nicht mehr verwertbaren alten Deutschen möglichst wenig kosten. Deren erhöhte durchschnittliche Lebenserwartung ist schließlich schon Zumutung genug für den mit der Versorgung der Merkel-Invasoren vollauf ausgelasteten „Sozialstaat“. Die andere Lösung, nämlich eine weitaus bessere Bezahlung von Pflegekräften samt erträglicheren Arbeitsbedingungen, wird nur in Talkshows debattiert, doch nicht realisiert.


4.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Im Schatten des Krieges: Saudi-Arabien plant Bau von Ölhafen im Jemen

Der Bau würde die saudische Abhängigkeit von der Straße von Hormus und der Bab al-Mandab-Meerenge erheblich verringern. Gleichzeitig errichtet Riad salafistische Zentren in der Region und stößt damit auf den Widerstand der Bevölkerung. Das Nachbarland Oman ist alarmiert.

Dass es sich bei dem Plan, einen Ölhafen samt Pipeline in der jemenitischen Provinz al-Mahra zu bauen, um ein konkretes Vorhaben Saudi-Arabiens handelt, belegt ein Brief an den saudischen Botschafter im Jemen. In dem Schreiben bedankt sich die Konstruktionsfirma Huta Marine, eine Tochter des im saudischen Jeddah beheimateten Mutterkonzerns Huta Group, für "das Vertrauen", nachdem das Unternehmen demnach darum gebeten wurde, einen Fertigungsplan vorzulegen.


4.10.2018
NWO
Epochtimes: „Die Finanzkrise war ein einziger Kreditbetrug“ sagen die Experten Weik und Friedrich

Vor 10 Jahren erschütterte die Lehmankrise die Grundfeste unseres Finanzsystems und läutete offiziell die Finanzkrise ein und ihre massiven Auswirkungen sind bis heute zu sehen und zu spüren.

Seit 2008 wurde – entgegen den Behauptungen seitens Politik und Notenbanken – die Krise jedoch nicht gelöst, sondern mit fragwürdigen Mitteln in die Zukunft verschoben. Auch liegt das Schlimmste nicht hinter uns und die Erholung ist auch nicht geschafft. Obendrein wurden die Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft nicht hinter Schloss und Riegel gebracht, nein man hat es geschafft, dass der dumme Bürger auch noch für „die Krise“ bezahlt.

Laut den Zahlen, die die Bundesregierung erstmals herausgegeben hat, wird die Finanzkrise uns Steuerzahler in Deutschland wohl mehr als 68 Milliarden Euro kosten.


4.10.2018
NWO
alles-schallundrauch: Ist Merkel nicht mehr wichtig für Israel?

Angela Merkel landete am Mittwochabend mit ihrem Kabinett in Israel und begann damit einen zweitägigen Besuch des zionistischen Konstruktes. Es geht um die deutsch-israelischen Regierungskonsulta- tionen. Am Flughafen empfangen wurde sie NICHT vom Präsidenten oder Premierminister, sondern von einer Person mit niedrigem Rang, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheit und Regional-Kooperations-Minister Tzachi Hanegbi. Schaut euch das Bild bei der Begrüssung an, wie abschätzig und von oben herab Hanebi der "Bundeskanzlerin" die Hand gibt

4.10.2018
NWO
Neopresse: Die ELITE in Deutschland auf der Gewinnerseite in Krisenzeiten

Ein neueres Buch erobert den Markt. „Die Abgehobenen“ von Michael Hartmann erobert die Buchläden. Er beschäftigt sich darin mit der Elite in Deutschland. Deren Ideologien und die Art, wie sie es in den öffentlichen und den politischen Raum schafft. Wie ist unsere Elite beschaffen? Die provozierende Frage, die „Telepolis“ nun in einem interessanten Interview aufgreift: „Ist sie eher dämlich oder eher geisteskrank“?

Die Elite ist nicht dämlich….


4.10.2018
NWO
Neopresse: Merkel: Die „stalinistische Laus“….

Einen interessanten Beitrag lieferte jetzt der Kommentator Boris Blaha zum Versagen der Altparteien. Er nannte die CDU einen früher antikommunistischen Block, beim dem ausgerechnet sich eine „stalinistische Laus“ in den Pelz gesetzt habe. Gemeint war die Kanzlerin, die zugleich Parteivorsitzende ist und dies auch im Dezember beim Parteitag in Hamburg noch bleiben möchte.

Merkel wie Honecker


4.10.2018
NWO
Ölkrieg
Neopresse: ENTHÜLLT: Öl-Krieg? Regierung liefert Waffen munter weiter

Der Krieg um Öl scheint munter weiter zu gehen. Die Regierung jedenfalls lässt sich bei ihren Aktivitäten von ihren eigenen öffentlichen Vorgaben nicht abhalten. Ein Skandal, wie Beobachter meinen.

Die Bundesregierung lässt weiterhin gutes Geld in Krisenregionen verdienen. Mit Waffengeschäften. Aktuell ist vor allem der Jemen wieder im Zentrum der Betrachtung. Dort wird seit gut drei Jahren ein Krieg geführt, den wohl niemand mehr gewinnen kann. „Angeheizt“, so der „Freitag“, von Saudi-Arabien und anderen Staaten der Region. Angeheizt auch durch allerlei Kriegsmaterial, das diese Regierung den Beteiligten zukommen lässt. Die Zahlen sind erschreckend. Die zugrundeliegende Ignoranz der Merkel-Regierung ebenso.

Regierung verkauft und verkauft


4.10.2018
NWO
es kippt
Die Unbestechlichen: Sensation in Schweden: Anti-Einwanderungs-Partei wird Zünglein an der Waage

Durch das starke Abschneiden der Schwedendemokraten, einer Antieinwanderungspartei, bei den schwedischen Parlamentswahlen am 9. September sind den etablierten Parteien so viele Stimmen abhanden gekommen, dass die beiden Hauptblöcke im Parlament nun fast gleichauf liegen und beide jeweils weit von einer eigenen Regierungsmehrheit entfernt sind.

Die Schwedendemokraten erreichten 17,5 Prozent der Stimmen und wurden laut dem am 16. September veröffentlichten Wahlergebnis drittstärkste Partei. Damit verbesserten sie sich um 4,6 Prozentpunkte gegenüber ihrem Ergebnis von 12,9 Prozent, das sie 2014 erzielt hatten, und sind nun in der Position, das Kräfteverhältnis im nächsten Parlament in die eine oder die andere Seite zu drücken. Stärkste Partei wurden mit 28,3 Prozent die Sozialdemokraten des bisherigen Ministerpräsidenten Stefan Löfven – das war das schlechteste Ergebnis der Partei in hundert Jahren. Die Partei der rechtsliberalen Moderaten kam mit 19,8 Prozent auf den zweiten Platz, das waren 3,5 Prozentpunkte weniger als 2014.


4.10.2018
NWO
Epochtimes: London wirft russischem Militärgeheimdienst großangelegte Hackerangriffe vor

Großbritannien hat dem russischen Militärgeheimdienst GRU vorgeworfen, großangelegte Cyberattacken in aller Welt auszuführen. Der GRU missachte internationales Recht und herrschende Normen, heißt es.

Der GRU missachte dabei internationales Recht und herrschende Normen. Großbritannien und seine Verbündeten würden sich den Versuchen des GRU, „die internationale Stabilität zu schwächen“, aber entgegenstellen, erklärte Hunt.

Demnach konnte die britische Agentur für Cybersicherheit (NCSC) GRU-Mitarbeiter als Verantwortliche für eine Reihe großangelegter Computerattacken ausmachen. Viele der Angriffe waren bereits mit Russland in Verbindung gebracht worden, etwa die Erpressersoftware „BadRabbit“, die unter anderem Infrastrukturen in der Ukraine und russische Medien zum Ziel hatte. Die britische Regierung geht davon aus, dass letztlich der Kreml für die Attacken verantwortlich ist.

Langsam langweilt es

4.10.2018
NWO
Judenhass
Epochtimes: Antisemitismusbeauftragter: Judenhass zeigt sich in Deutschland wieder offener

Judenhass zeigt sich in Deutschland wieder offener, sagt der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Klein. Wer sich früher nicht getraut habe, antisemitische Sprüche zu reißen, könne das heute ungehemmter im Internet tun, sagte er dem SWR.

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, beklagt, dass sich Judenhass in Deutschland wieder offener zeige.

Wer sich früher nicht getraut habe, antisemitische Sprüche zu reißen, könne das heute „ungehemmter und unverhohlener“ im Internet tun, sagte Klein dem SWR am Donnerstag. Im Netz sei erst einmal niemand, der widerspreche und es sei auch leichter, Gleichgesinnte zu treffen.


4.10.2018
NWO
Deutsch.RT: "Wir bekamen alles, was wir suchten": Serbiens Präsident Vucic zufrieden nach Gesprächen mit Putin

Moskau hat Belgrad versichert, dass es die territoriale Integrität und Souveränität der Balkan-Nation nach einer Krise im Kosovo am Wochenende unterstützt. Das verkündete der serbische Präsident Aleksandar Vučić nach seinem Besuch in Russland.

Der Präsident Serbiens, Aleksandar Vučić, besuchte diese Woche Moskau und diskutierte mit dem russischen Präsident Wladimir Putin ausführlich die jüngsten regionalen Spannungen um Serbien und seine abtrünnige Provinz. Während die Einzelheiten der Gespräche von der Öffentlichkeit verborgen blieben, schien Vučić mit dem Ergebnis und der Unterstützung, die er vom russischen Präsidenten inmitten der Krise in der Region erhalten habe, zufrieden zu sein. Nach dem Treffen mit Putin erklärte er:

Wir haben alles bekommen, wonach wir gesucht haben. Wir waren uns über alles einig.


4.10.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: Handfesseln ohne Grenzen: Die EU-Staatsanwaltschaft ist eine Souveränitätsübertragung zu viel

Die EU könnte einen neuen Weg gefunden haben, mit Euroskeptikern wie Salvini und Le Pen umzugehen. Am 11. und 12. Oktober findet die nächste Tagung des EU-Rates der Justiz und Inneres (JI) statt. Ihre Agenda: die Einsetzung der Europäischen Staatsanwaltschaft ab 2020.

von Daniele Pozzati

EPPO heißt das jüngste EU-Biest. European Public Prosecutor Office. Darauf haben sich 22 der 28 EU-Mitgliedsstaaten im Rahmen des EU-Verfahrens "Verstärkte Zusammenarbeit" geeinigt. Zurzeit machen nur Dänemark, Schweden, Großbritannien, Irland, Polen und Ungarn nicht mit. Bereits 2013 im Rahmen des Vertrags von Lissabon angestoßen, wurde die Errichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft (EPPO) erst im Oktober 2017 im EU-Parlament beschlossen.


4.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Putin unterstützt Plan der russischen Wirtschaft zur Abkehr vom US-Dollar

Der russische Präsident Wladimir Putin unterstützt die Abkehr des Finanzsektors vom US-Dollar, erklärte der Chef der VTB-Bank, Andrej Kostin, gegenüber RIA Nowosti. Er fügte hinzu, dass der Schritt keinen vollständigen Ausstieg aus der amerikanischen Währung bedeute.

Die Idee einer "Entdollarisierung" der russischen Wirtschaft wurde aufgrund der Verschärfung der US-Sanktionen in letzter Zeit im Land aktiv diskutiert.

Im Juli offerierte Kostin, der Präsident und Vorstandsvorsitzende der zweitgrößten russischen Bank VTB, eine Reihe von Vorschlägen, um sich vom US-Dollar zu lösen und den russischen Rubel in internationalen Vergleichen weiter zu fördern. Sein Plan umfasst mehrere große Schritte, von denen zwei bekannt sind.


4.10.2018
NWO
Marxismus

Epochtimes: Das „Übermenschen“-Syndrom: Kulturmarxismus und der Hass auf die Werte der Mittelklasse

Der "Kampf gegen rechts" rechtfertigt offenbar zunehmend jede Wahl der Mittel. Dennis Prager ist der Frage nachgegangen, welche Rolle bürgerlicher Selbsthass dabei spielt.

Wer heute öffentlich den linksliberalen Konsens infrage stellt, ist immer häufiger Schmähungen, Drohungen, Sachbeschädigungen, körperlichen Angriffen, Belästigungen auch seiner Familie oder beruflichen Konsequenzen ausgesetzt. Der „Kampf gegen rechts“ rechtfertigt offenbar zunehmend jede Wahl der Mittel. Dennis Prager ist der Frage nachgegangen, welche Rolle bürgerlicher Selbsthass dabei spielt.

Die Bilder sind mittlerweile in weiten Teilen der westlichen Welt ähnlich. In den USA sind es Aufmärsche mit Mützen, die Genitalien darstellen sollen, Events wie das Anbrüllen des Mondes oder die teils infantile, teils gespenstische Inszenierung von Protesten gegen eine Höchstrichternominierung mit Schundliteraturkostümen, vulgärem Gebrülle und Übergriffen auf Andersdenkende, mit denen Trump-Gegner agieren. Dazu kommen linksextreme Mobs, die vor den Häusern Andersdenkender aufmarschieren oder diese in Restaurants belästigen. Abgeordnete der Demokraten und Medien bedenken dies mit kaum verhohlenem Beifall.


4.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: „Kirche in Merkels kommunistischen Händen“: Historiker schreibt Offenen Brief an Bischof von Speyer

In einem Offenen Brief verurteilt der pfälzische Historiker und Katholik H.-J. Wünschel aufs Schärfste die Unterwerfung der katholischen Kirche gegenüber der von Berlin angeordneten kommunistischen „Toleranz“ und dem antisemitischen Islamismus. Jesus Christus würde seiner Ansicht nach heute viele Bischöfe, Kardinäle und Priester aus seiner Kirche jagen und hätte z.B. den Bischof Woelki mitsamt seinem Schiff aus dem Dom geworfen.

Sehr geehrter Herr Bischof,

als Vater von zwei in christlicher Überzeugung erzogenen Kindern teile ich Ihnen aufgrund der Tatsache, dass es zwischen der protestantischen „Kirche“ und meiner bisherigen una sancta ecclesia keinen Unterschied mehr gibt, die Lutheraner endlich nach 500 Jahren ihr Ziel der Umgestaltung meiner Kirche erreicht haben, mit, dass ich das Verhalten meiner Kirche zutiefst missbillige.


4.10.2018
NWO
Soros
Deutsch.RT: Soros-Stiftung nimmt Arbeit in Berlin auf - Ausbau geplant

Die Stiftung des US-amerikanischen Investors ungarischer Herkunft George Soros hat ihre Arbeit in Berlin nach dem Umzug aus Ungarn aufgenommen. 80 Mitarbeiter und ihre Familien seien von Budapest mit umgezogen, sagte der Direktor des neuen Hauptstadt-Büros, Goran Buldioski, in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Am Schluss sollten etwa 150 Leute dort arbeiten.

Zuvor begründete die Stiftung die Verlegung ihrer in Budapest begründeten Auslandsgeschäfte und des Personals nach Berlin mit den "zunehmend repressiven politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen in Ungarn". George Soros gilt als Kritiker des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban, der dem US-Tycoon die Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes vorwirft. (dpa / rt deutsch)


4.10.2018
NWO
Epochtimes: Merkel: Deutschland trägt „immerwährende Verantwortung“ zur Erinnerung an die Schoah
Kanzlerin Merkel hat bei einem Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vashem auf die "immerwährende Verantwortung" Deutschlands hingewiesen, an die Schoah zu erinnern.

4.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Angela Merkel besucht Israel - Fokus liegt auf wirtschaftlicher Zusammenarbeit

Angela Merkel ist zu Besuch in Israel. Dort will man deswegen mit der Zerstörung eines Beduinendorfs warten. Ein Treffen mit der palästinensischen Seite ist nicht geplant. Berlin konzentriert sich auf den Wirtschaftsaustausch in den Bereichen Technik und Militär.

Zunächst hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel verlauten lassen, sie werde am 3. Oktober nicht nach Israel reisen, wenn mit der Räumung eines Beduinendorfes bereits begonnen wurde. In dem Dorf Khan Al-Ahmar waren Kinder zu sehen, die mit Plakaten der Kanzlerin gegen die Zerstörung ihrer Häuser demonstrierten. Ein israelisches Gericht hatte den Dorfbewohnern eine Frist bis zum 1. Oktober gesetzt, ihre Häuser zu verlassen. Die Zerstörung ihrer Häuser wurde, auch wegen der jüdischen Feiertage, immer wieder verschoben.


4.10.2018
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: „Sieg Heil“ als Gruß bei einem modernen Militär? Ukraine führt Äquivalent jetzt offiziell ein

Das ukrainische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das den Gruß der ukrainischen Faschisten und Nazi-Kollaborateure im Zweiten Weltkrieg als offiziellen militärischen Gruß für ausnahmslos alle Waffengattungen nebst Polizei des Landes vorschreibt. 271 Abgeordnete der Rada haben für den vom Präsidenten des Landes Petro Poroschenko vorgelegten Gesetzesentwurf gestimmt – mindestens 226 Stimmen wären notwendig gewesen.

Der Gruß "Slawa Ukraini - Herojam slawa" ("Ruhm der Ukraine! Ruhm den Helden!") mutet für einen Unwissenden zunächst relativ harmlos an, ähnlich wie "Vive la France!" – "Es lebe Frankreich!". Dass dem aus historischen Gründen nicht so ist, lässt sich leicht nachweisen: Es ist der Gruß paramilitärischer Einheiten ukrainischer Nationalisten, die nach dem Überfall auf die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg mit der deutschen Wehrmacht kollaborierten und gemeinsam Kriegsverbrechen begingen, darunter den Genozid an ethnischen Polen in Wolhynien.


3.10.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: Wieviel Steuergelder bekommt Soros von Berlin?

Am 26.9.2018 fand in Berlin eine Veranstaltung des Vereins „Neue deutsche Medienmacher“ mit dem Publizisten Sascha Lobo statt, bei der der objektive Qualitätsjournalismus in Frage gestellt wurde. Finanziert wird die Unterwanderung der neutralen Berichterstattung durch die Bundesregierung und George Soros.

Auf der Webseite des 2009 gegründeten Vereins wird unter der Überschrift „Neutral berichten – geht das noch?“ erklärt: „Qualitätsjournalismus bedeutet für viele immer noch: objektiv zu berichten, ohne zu werten. Doch seit immer mehr Rechtspopulisten politisch relevant werden, sollte das Grundverständnis von gutem Journalismus vielleicht überdacht werden.“ Lobo selbst formuliert: „Die klassisch-journalistische Trennung von Berichterstattung und Meinung in Zeiten des autoritären Backlash funktioniert nicht mehr“.


3.10.2018
NWO
Infosperber: Kein chinesisches, ein multipolares Jahrhundert

Westliche Politiker und Medien dämonisieren China als neuen Hegemon, der die Weltmacht USA ablöse. Die Wirklichkeit ist komplexer.

Nach dem Sieg im Bürgerkrieg über die Nationalisten hat Mao Dsedong 1949 die Volksrepublik fast dreissig Jahre lang beherrscht und mit utopischen Entwürfen – der Grosse Sprung nach vorn mit der katastrophalen Hungersnot 1958-61 und der Grossen Proletarischen Kulturrevolution 1966-76 – an den Rand des sozialen, ideologischen und wirtschaftlichen Kollapses gebracht. Aussenpolitisch stand das Land damals mitten im Kalten Krieg noch ganz im Schatten der Sowjetunion. Der Bruch mit den «sowjetischen Brüdern» erfolgte jedoch früh, d.h. bereits Anfang der 1960er-Jahre. Mao profilierte China danach als Vorbild für die nicht pakt-gebundenen Staaten zumal in Indien und in Afrika.

Boykottiert und isoliert


3.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Palästina ist "kein Staat": USA brechen mit Fakultativprotokoll des Wiener Übereinkommens

Die USA ziehen sich aus dem Fakultativprotokoll des Wiener Übereinkommens über diplomatische Beziehungen zurück, erklärte am Mittwoch der Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten Donald Trump, John Bolton.

"Hiermit gebe ich die Entscheidung des Präsidenten bekannt, dass sich die Vereinigten Staaten aus dem Fakultativprotokoll zum Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen zurückzuziehen", so der Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton. "Die Entscheidung hängt mit der Klage des sogenannten Staates Palästina zusammen, die den Umzug der US-Botschaft aus Tel-Aviv nach Jerusalem anfechtet und die USA als einen Angeklagten darstellt".


3.10.2018
Rechtsstaat
NWO
Konzerne
Deutsch.RT: Whistleblower leichter verknacken? Deutschland plant Geschäftsgeheimnisgesetz

Eine EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen wird derzeit in Deutschland umgesetzt. Arbeitnehmer- und Medienverbände schlagen Alarm. Mit dem Gesetz würden Arbeitnehmer mit Maulkörben versehen und Journalisten ausgebremst.

Die Bundesregierung hat am 18. Juli 2018 den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung beschlossen. Der Gesetzentwurf befindet sich jetzt im parlamentarischen Verfahren.

Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen steht jedoch im Interessenkonflikt mit dem Schutz von Whistleblowern vor übermäßiger oder ungerechtfertigter Bestrafung, und damit möglicherweise dem Schutz der Verbraucher und der Steuerzahler beziehungsweise des Souveräns. Denn wo Wirtschaftsunternehmen und politische Institutionen unbehelligt gegen das Interesse der Allgemeinheit agieren, sind es nicht selten Mitarbeiter, die dies aufdecken.


3.10.2018
NWO
Skripal
Epochtimes: Putin bezeichnet Ex-Spion Skripal als „Verräter“ und „Dreckskerl“

Kreml-Chef Wladimir Putin hat den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal als „Vaterlandsverräter“ und „Dreckskerl“ bezeichnet.

Skripal habe nach seiner Freilassung aus russischer Haft in Großbritannien weiter mit den westlichen Geheimdiensten zusammengearbeitet, sagte Putin am Mittwoch bei einem Energieforum in Moskau. „Er ist einfach ein Spion und ein Vaterlandsverräter.“ Der Ex-Agent sei ein „Dreckskerl“.

Skripal war 2006 in Russland wegen Hochverrats zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Informationen an die britischen Geheimdienste verkauft hatte. 2010 kam er im Zuge eines Agentenaustausches frei und zog nach Großbritannien.


3.10.2018
NWO
Konzerne
Infosperber: So profitiert die US-Waffenindustrie von den Kriegen im Ausland

Dass ihre Verträge oft nationales und internationales Recht verletzen, kümmert die Waffenhersteller nicht. Krieg ist profitabel.

Ein saudischer Angriff auf einen jemenitischen Schulbus im August 2018 war einer der seltenen Momente, in denen die Öffentlichkeit die Herstellung von Waffen direkt mit deren tödlicher Wirkung in Verbindung bringen konnte. Fachleute bestätigten anhand von Fragmenten, dass die Bombe, durch die 97 Menschen starben, vom Unternehmen Lockheed Martin in den USA gefertigt worden war.

Lockheed Martin ist der grösste Waffenproduzent der Welt. Während der vergangen drei Jahre konnte das Unternehmen seine Umsätze unter anderem durch Waffenverkäufe an Saudi Arabien ständig steigern. Ein Geschenk der Trump-Administration, das allerdings bereits in der Regierungszeit von Barack Obama begonnen hat. Von dessen rekordhohen Militärausgaben profitierte vor allem General Dynamics, eine andere grosse Waffenschmiede. Dabei geht es nicht nur um Panzer, Drohnen und Gewehre. Neben Waffen enthalten die Verträge auch Vereinbarungen zu Training, Wartung und Instandhaltung.

Der Krieg wird outgesourced


3.10.2018
NWO
ohoh
Infosperber: Volksbefragung in Israel: «Wir sind ein auserwähltes Volk»

Die schärfste Kritik kommt aus dem eigenen Land: Haaretz-Kolumnist Gideon Levy liest seinen Landsleuten die Leviten.

56 Prozent der Israeli glauben, dass die Juden ein von Gott auserwähltes Volk sind. Das ergab eine Umfrage der israelischen Tageszeitung Haaretz. Von jenen Israelis, die sich selber zu den politisch Rechten zählen, sind es sogar 79 Prozent.

Das Resultat dieser Umfrage müsste, so würde man erwarten, auch international ein Echo auslösen. Hat es aber nicht. Zumindest nicht im deutschsprachigen Raum. Ein Kommentar dazu von Ulrich Schmid, dem Israel-Korrespondenten der NZZ, erschien in der NZZ nur auf der Seite «Meinung & Debatte». Er passte wohl zu wenig in die politische Linie der Chefredaktion. Schmid kommt – stark verkürzt zusammengefasst – zum Schluss, dass Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu gar nicht die treibende Kraft der Palästina-Besetzungspolitik Israels ist, sondern jener, der, als an der Macht interessierter Populist, verhindert, dass die politische Rechte, die Bevölkerungsmehrheit also in Israel, nicht noch Schlimmeres anzettelt. Man dürfe nicht vergessen, dass die Politik in Israel mehr und mehr von den aus Russland eingewanderten Juden bestimmt werde – wie etwa auch der gegenwärtige Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, der 1978 aus der damaligen UdSSR eingewandert war.


3.10.2018
NWO
Pressefreiheit
Schweiz
Infosperber: Der Kampf der FPÖ gegen die Pressefreiheit

Der Druck auf Österreichs Medien steigt. Taktgeberin ist die rechtsradikale FPÖ, doch die ganze Regierung will «Message Control».

Es ist ein komfortabler Platz: Österreich liegt in der jährlich publizierten Rangliste der Pressefreiheit im Jahr 2018 auf Platz 11 von insgesamt 180 Staaten. Trotzdem zeigte sich die österreichische Sektion von Reporter ohne Grenzen bei der Präsentation der neusten Zahlen im vergangenen April besorgt über die Lage der Medien in der Alpenrepublik. Dies wegen direkter Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten vor allem durch Politikerinnen und Politiker der rechtsradikalen Regierungspartei FPÖ. «Attacken nicht nur gegen Medien an sich, sondern gegen einzelne Journalistinnen und Journalisten persönlich haben zugenommen. Eine sorgenvolle Entwicklung, gerade in Zusammenhang mit dem Vormarsch autoritärer Personen in Österreich und seinen Nachbarländern», bilanziert Rubina Möhring, Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Österreich. «Dieses Vorgehen dient, genauso wie wiederholte Drohungen von Einsparungen und Entlassungen im öffentlichen Rundfunk, der Einschüchterung von Journalisten. Ein Vorgehen, das einer Demokratie nicht angemessen ist», befand Möhring.

Faktische Informationssperre


3.10.2018
NWO
Korruption
Infosperber: Konzernbesitzer Iskandar Safa wollte Infosperber einschüchtern

2017 hatte Infosperber über einen Milliarden-Korruptionsskandal in Mosambik berichtet. Darauf kam wiederholt dicke Post aus London.

Grossen Konzernen gelingt es häufig mit Erfolg, Medien zu disziplinieren. Der folgende Fall ist exemplarisch. Infosperber erhielt eingeschriebene Post und E-Mails von zwei der teuersten internationalen Anwaltskanzleien sowie zwei grossen PR-Unternehmen in London.

Dabei geht es um den Artikel

«Eigenverantwortung› der Credit Suisse in Mosambik. Die CS begab sich tief in den Sumpf der Korruption, um hohe Profite und Gebühren zu kassieren. Jetzt drohen Verluste

Konkret: Die CS hatte Mosambik einen Milliardenkredit gewährt. Dieser Kredit ging mit Hilfe der Regierung ohne Konsultation des Parlaments an den Konzern Privinvest. Er diente vor allem dazu, militärische Schnell- und Patrouillenboote zu finanzieren.


3.10.2018
NWO
Nestle
Infosperber: Nestlé kämpft gegen Sklaverei-Gesetz

In Australien wird die Umsetzung einer Gesetzesvorlage gegen moderne Sklaverei diskutiert. Nestlé hält das für den falschen Weg.

In Australien prüft zurzeit der Senat, das Oberhaus des Parlaments, eine Gesetzesvorlage gegen moderne Sklaverei. Unternehmen, die in Australien über 100 Millionen Dollar pro Jahr erwirtschaften, sollen verpflichtet werden, über die Risiken der modernen Sklaverei, des Menschenhandels, der sexuellen Leibeigenschaft und der Kinderarbeit in ihren Betrieben sowie Lieferketten zu berichten – so der Vorschlag. Ausserdem müssten sie nach Annahme des Gesetzes jedes Jahr Massnahmen zur Bewältigung der Probleme und Risiken aufzeigen.

Während der parlamentarischen Debatte wurden Änderungen zur Einführung von Geldstrafen, zur Einsetzung eines unabhängigen Kommissars und zur jährlichen Verkündung der Resultate vorgeschlagen.

«Nestlé» interveniert


3.10.2018
NWO
Mobbing
Infosperber: FBI soll jetzt doch Zeugen befragen. Folge der Social Media?

Zwei Frauen konfrontierten den republikanischen Senator Jeff Flake in einem Lift. Dieser stimmte jetzt für eine FBI-Untersuchung.

Wer hat unter Eid glaubwürdiger ausgesagt? Richterkandidat Brett Kavanaugh oder Christine Blasey Ford? Die Demokraten verlangen, dass das FBI Zeugen der sexuellen Attacke vor 36 Jahren befragt. Die Republikaner wollten das verhindern.

Eine Kehrtwende kam über Nacht, nachdem zwei Frauen, die selber sexuell attackiert worden sind, den republikanischen Senator Jeff Flake unter der blockierten Türe eines Lifts konfrontierten. Videos dieser Szene verbreiteten sich in Windeseile in Social Media. Innert 24 Stunden hatten allein via Youtube über 600'000 Leute das Video gesehen. Es wurde zudem von CNN, Spiegel usw. verbreitet.


3.10.2018
NWO
Der Kampf um das Öl
Die Unbestechlichen: Kampf um die Vorherrschaft auf dem Öl-Markt: Planen die USA Seeblockaden gegen russische Tanker?

Die Vereinigten Staaten sind militärisch bereit, eine Seeblockade gegen Russland wegen seiner Öl-Lieferungen durchzusetzen.

Wenn es darum geht, die Konkurrenz auszuschalten, sind die Amerikaner wenig zimperlich, das lässt jetzt auch erneut der amerikanische Innenminister durchblicken. Die Vereinigten Staaten könnten Russland nötigenfalls eine Blockade der Schifffahrt auferlegen, um seine Rolle bei der globalen Energieversorgung zu begrenzen, so Ryan Zinke laut dem Washington Examiner.


3.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Das neue Einwanderungs-Gesetz: Welt der Dumpinglöhner und ausgebluteten Drittweltländer

In der Frage der neuen Einwanderungsgesetze scheint sich die Große Koalition auf ein Modell zu einigen. Das Zuwanderungskonzept soll nach Beratungen und den Vorstellungen der Parteien sich an das kanadische Einwanderungsrecht anlehnen.

Dabei soll aber am Grundsatz der Trennung von Asyl- und Erwerbsmigration festgehalten werden. Dennoch wird gleichzeitig beabsichtigt, klare Kriterien für einen verlässlichen Status solcher „Geduldeter“ zu definieren, die durch eigene Arbeit ihren Lebensunterhalt bestreiten und als gut integriert gelten.


3.10.2018
NWO
Soros
Epochtimes: „Neue deutsche Medienmacher“: Bundesregierung und Soros finanzieren Verein gegen neutrale Berichterstattung

Am 26.9.2018 fand in Berlin eine Veranstaltung des Vereins „Neue deutsche Medienmacher“ mit dem Publizisten Sascha Lobo statt, bei der der objektive Qualitätsjournalismus in Frage gestellt wurde. Finanziert wird die Unterwanderung der neutralen Berichterstattung durch die Bundesregierung und George Soros.

Auf der Webseite des 2009 gegründeten Vereins wird unter der Überschrift „Neutral berichten – geht das noch?“ erklärt: „Qualitätsjournalismus bedeutet für viele immer noch: objektiv zu berichten, ohne zu werten. Doch seit immer mehr Rechtspopulisten politisch relevant werden, sollte das Grundverständnis von gutem Journalismus vielleicht überdacht werden.“ Lobo selbst formuliert„Die klassisch-journalistische Trennung von Berichterstattung und Meinung in Zeiten des autoritären Backlash funktioniert nicht mehr“.

Das Bundeskanzleramt hat den Verein „Neue deutsche Medienmacher“ (NdM), der auch von den Open Society Stiftungen des Aktivisten George Soros unterstützt wird, 2017 mit 577.918,08 € und 2018 mit 453.394,54 € unterstützt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD von Mitte August hervor (Drucksache 19/3784).


3.10.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Trumps Wirtschaftspolitik schlägt alle Rekorde – und das Erfolgsrezept ist denkbar einfach

Seit dem Amtsantritt Donald Trumps als US-Präsident haben sich alle relevanten Wirtschaftsdaten der USA deutlich zum Positiven verändert. Justin Haskins schildert im "Washington Examiner" die Gründe dafür. Sein Fazit: Das Wirtschaftswunder beruht keineswegs auf komplexen Ideen. Entscheidend sind konsequente Marktwirtschaft und eine Entlastung der Unternehmen und Haushalte.

3.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: „Ich will mich an dem Einen rächen, der dort oben regiert“ – Die europäischen Anfänge des Kommunismus (1/2)

"Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist nun für die Hölle bestimmt“ --- Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, begann vor hunderten Jahren mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Theorien ..
Der Lauf der Geschichte ist keineswegs ein zufälliger Prozess. Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, wurde von langer Hand vorbereitet. Er begann vor hunderten Jahren mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Theorien. Karl Marx war es, der eine Ideologie erschuf, welche die Täuschung in all ihren Spielarten umfasste; und es war Wladimir Lenin, der diese Theorie in ihre brutale Praxis umsetzte.

2.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Der lange Schatten der Korruption holt Frankreich (und Deutschland) ein

Nirgendwo sonst fließen so riesige Summen wie bei Rüstungsverkäufen. Und für Kunden in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Katar gibt es offenbar keine Obergrenze. Dass solche Zahlungen auch tödlich ausgehen können, zeigte sich in Pakistan.

Am 8. Mai 2002 steuerte in der pakistanischen Millionenstadt Karatschi ein Auto in einen Militärbus und zündete dabei eine Bombe. Die Explosion riss 15 Menschen in den Tod, darunter elf Franzosen. Die Schuld suchte man anfänglich bei Al-Qaida und sogar bei Pakistans Erzrivalen Indien. Immerhin erschütterten in jener Zeit zahlreiche Bombenanschläge das Land. Auch Frankreich übernahm diese Hypothese eines islamistisch inspirierten Anschlags, bis Angehörige der Opfer mit Hilfe von internen Dokumenten des Arbeitgebers so viel Druck aufbauten, dass sich zwei führende Ermittlungsrichter des Falles annahmen. Renaud Van Ruymbeke war Spezialist für politische und finanzielle Korruptionsfälle, Marc Trévidic Spezialist für Terrorismusbekämpfung.


2.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Neue US-Dokumente zeigen: Demokratie war nie das Ziel in Syrien

Von Anfang an wurde uns der Krieg in Syrien als demokratisches Aufbegehren gegen die Präsident Assad verkauft. Neue Dokumente des militärischen Strategieplanungsstabes zeigen aber, dass es nie um Demokratie ging. Das eigentliche Ziel war der Iran.

Der in London lebende investigative Journalist Dr. Nafeez Ahmed hat ein enorm wichtiges Dokument aus dem riesigen WikiLeaks-Fundus ausgegraben. Ein Strategiepapier des United States Marine Corps (USMC) Intelligence Department, dem Militärnachrichtendienst des Marine Corps und Teil des übergeordneten Militärgeheimdienstes DIA, hat nur wenige Monate nach Ausbruch der Proteste in Syrien eine Einschätzung der Lage abgegeben. Darin heißt es, dass Assads Regierung "in den nächsten drei Jahren signifikant geschwächt wird, aber der drohende Zusammenbruch erscheint unwahrscheinlich".


2.10.2018
NWO
Terror
Deutsch.RT: Irans UN-Vertreter nennt Saudi-Arabien obersten Terror-Sponsor - und zitiert Hillary Clinton

Bei der UN-Generalversammlung am Freitag hat ein iranischer Vertreter bei seiner Gegenrede zu Anschuldigungen des saudischen Außenministers seinerseits ernsthafte Anschuldigungen gegen Riad geäußert – und dabei ausgerechnet Hillary Clinton zitiert.

Dass der Iran angeblich Terrorismus unterstütze, sei vom saudischen Außenministers Adel al-Dschubeir eine "seltsame und sonderbare Behauptung", sagte der iranische Vertreter. Er wandte sich an die Vereinten Nationen auf Arabisch, um "sicherzustellen, dass [den Saudis] unsere Position deutlich wird".


2.10.2018
NWO
Die Schwemme
Wichtig
Epochtimes: Migrationspakt der UN: In zwei Generationen ist Deutschland gekippt, wenn die Masseneinwanderung nicht gestoppt wird

Was sind die Inhalte des Migrations-Paktes der UNO? Gerd Schultze-Rhonhof, Generalmajor a.D., übersetzt, analysiert und kommentiert die Endfassung vom Juli 2018, die im Dezember verabschiedet werden soll.
  • Statt dessen klärt sie nicht, was sie mit Integration meint, Multikulti oder langfristige Assimilation. Statt dessen stellt sie einen zeitweiligen Rückgang der Zahl von Zuwanderern als Erfolg dar, ohne das Dauerproblem der afrikanisch-asiatischen Bevölkerungsexplosion zu thematisieren.
  • Statt dessen versucht sie mit Manipulation von Statistiken, Vertuschen der Gesamtkosten, Unterdrückung von Negativnachrichten (die Mehrzahl der in Deutschland begangenen Morde und Vergewaltigungen durch Migranten wird nicht veröffentlicht) und Vortäuschen von Positiventwicklungen durch positive Einzelfallnachrichten die „Problemzonen“ der Massenmigration aus dem öffentlichen Bewusstsein fernzuhalten.

2.10.2018
NWO
Mobbing
Epochtimes: Staatsanwältin schlussfolgert: Anwälte von Kavanaughs Anklägerin haben ihre Aussage „vermutlich beeinflusst”

„Ein ‚Er sagte, sie sagte‘-Fall ist unglaublich schwer zu beweisen. Aber dieser Fall ist noch schwächer.“ – Aktionen von Demokraten im US-Kongress und den Anwälten von Christine Blasey Ford – der Anklägerin von Richter Brett Kavanaugh – haben Fords Aussagen zu dem angeblichen Vorfall vermutlich beeinflusst.

In dem Memo, das an republikanische Senatoren versendet wurde, kam Mitchell zu dem Schluss, dass „die Aktivitäten der Demokraten im US-Kongress und der Anwälte von Dr. Ford die Aussage von Dr. Ford vermutlich beeinflusst haben“.

Dem Memo zufolge hat Ford mit Demokraten und deren Mitarbeitern kommuniziert – da die Einzelheiten ihrer Aussage immer konkreter wurden. Für diese Schlussfolgerung gab Mitchell keine genauere Erklärung ab. Stattdessen verwies sie die Senatoren auf eine Zeitleiste, die zeigt, dass Senatorin Dianne Feinstein (Distrikt Kalifornien) von Fords Anschuldigungen gewusst hatte. Und zwar schon Wochen, bevor Feinsteins Mitarbeiter Kavanaugh am 28. August befragten.


2.10.2018
NWO
Verdrehungen
Epochtimes: Der wichtigste Teil der Rede Trumps vor der UN wird verschwiegen

Es lohnt sich immer, den Reden von Donald Trump sehr genau zuzuhören. Es reicht nicht aus, sich mit den von den Qualitätsmedien maliziös ausgewählten Versatzstücken zu begnügen. So war die Rede Trumps vor der UN keine Sensation für diejenigen, die schon seiner Antrittsrede als Präsident genau zugehört haben.

In den Anti-Trump-Medien ist es zur Sensation stilisiert worden, dass im Plenum der UN gelacht wurde. Natürlich über Trump, nicht mit Trump.

Über den Rest der Rede und deren sensationelle Inhalte wird der Mantel des Schweigens gedeckt. In weiten Teilen seiner Rede stellt Trump eine sehr einseitig geprägte, aber durchaus auch zutreffende Sicht der Weltlage dar. Das ist verständlich, denn der amerikanische Präsident muss als erstes die Bürger seiner Nation zufriedenstellen und höllisch aufpassen, seinen Widersachern des Deep-State keine Munition zu liefern.

Aber mit einem Teil seiner Rede hat Trump dem Kriegstreiberlager des Clinton-Clans faktisch den Krieg erklärt. Er hat seine Antrittsrede als Präsident fortentwickelt, in der er das Ende des amerikanischen Interventionismus angekündigt hatte.


2.10.2018
NWO
Mobbing
alles-schallundrauch: Es kommt darauf an, wer vergewaltigt wen

Wenn ein Präsident der Partei der Demokraten eine Frau vergewaltigt, dann wird diese Tat von den selben Medien und Politikern völlig ignoriert, die jetzt aufgebracht und hysterisch sich über einen Richter der Republikaner aufregen. Juanita Broaddrick, eine Frau, die den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton beschuldigte, sie vergewaltigt zu haben, griff die Kongressdemokraten am Donnerstag wegen ihrer Behandlung von Vorwürfen wegen sexueller Verfehlungen gegen den Kandidaten des Obersten Gerichtshofs, Brett Kavanaugh, an und nannte es "die grösste Doppelmoral, die ich je gesehen habe".

2.10.2018
NWO
da weht der Wind her
Deutsch.RT: "Interessen im eigenen Hinterhof": Briten wollen 800 Soldaten in die Arktis entsenden

Der britische Verteidigungsminister will die Militärpräsenz in der von ihm als "Hinterhof" bezeichneten Arktis wegen einer "russischen Bedrohung" ausbauen. Die Hoheitsrechte über die Arktis sind jedoch seit 1991 geklärt – und Großbritannien besitzt keine.

Der britische Verteidigungsminister Gavin Williamson sagte dem Sunday Telegraph, er sei zunehmend darüber besorgt, dass das britische Militär nicht mit Russland im hohen Norden Schritt halten könne. Klimawandel und Geografie würden die Arktis anfällig für Russland machen, argumentierte er und erklärte auch, dass schmelzendes Eis die Region mit ihren natürlichen Ressourcen so schiffbar gemacht hat wie nie zuvor.


2.10.2018
NWO
Epochtimes: Umwelthilfe hält Fahrverbote weiterhin für notwendig

Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Jürgen Resch, hält Dieselfahrverbote trotz der Einigung der Großen Koalition im Dieselstreit weiterhin für notwendig.

„Wir müssen in allen 115 Städten in Deutschland, die Überschreitungen des Grenzwertes für das Dieselabgasgift haben, durchsetzen, dass die Luft sauber wird“, sagte Resch am Dienstag dem Fernsehsender n-tv. „Der Königsweg sieht so aus, dass eben Dieselfahrverbote verfügt werden, aber die Fahrzeuge befreit werden, die dann nachweislich auf der Straße, auch im Winter, die Grenzwerte einhalten.“

Man müsse erst einmal sehen, was tatsächlich beschlossen worden sei. Lese man zwischen den Zeilen, gebe es noch keine Einigung, so Resch weiter. „Sowohl im Bereich der Finanzierung scheinen noch Fragen offen zu sein, die heute geklärt werden sollen.“


2.10.2018
NWO
Epochtimes: Google-Mitarbeiter wollten Suchfunktion manipulieren, um Trumps Einreiseverbot „aktiv entgegenzuwirken”

Mitarbeiter von Google haben sich möglicherweise von ihren politischen Neigungen leiten lassen, als sie als Reaktion auf das Einreiseverbot durch US-Präsident Donald Trump im Jahr 2017 über Möglichkeiten diskutierten, die Funktionen der Suchmaschine von Google zu modifizieren. Das zeigten interne E-Mails, die dem „Wall Street Journal“ in die Hände fielen.

Die Mitarbeiter diskutierten über Modifizierungen der Suchergebnisse, um die Nutzer auf Websites mit Informationen darüber zu leiten, wie sie Pro-Immigrations-Organisationen unterstützen und sich an Abgeordnete und Regierungsbehörden wenden können. Die E-Mail-Kette enthielt auch Vorschläge darüber, wie die Ressourcen des Unternehmens genutzt werden könnten, um dem Einreiseverbot „aktiv entgegenzuwirken“.


2.10.2018
NWO
Deutsch.RT: BlackRock & Co: Die größten Eigentümer von Mietwohnungen in Deutschland

Seit der Jahrtausendwende und verstärkt seit der Finanzkrise 2008 übernehmen BlackRock & Co maßgebliche Teile der Wirtschaft in der EU und in Deutschland. Auf dem deutschen Immobilienmarkt sind sie mittlerweile sogar die größten Privateigentümer von Mietwohnungen.

Neue Finanzakteure haben nach der Finanzkrise die bisherigen Großbanken abgelöst. Blackrock & Co sind nun die Eigentümer von Banken und Industriekonzernen. Hinzukommen Private-Equity-Fonds, Hedgefonds, Wagniskapital­-Investoren und Investment­banken. Mit Digital-Giganten wie Amazon, Facebook, Google, Microsoft, Apple und Uber haben die neuen Finanzakteure schon vor Donald Trumps 'America First' die US-Dominanz in der EU verstärkt. Arbeits-, ­Wohn-, ­Ernährungs- und Lebensverhältnisse: Die neue Ökonomie dringt in die feinsten Poren des Alltagslebens von Milliarden Menschen ein. Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts verstecken ihre Eigentumsrechte in vier Dutzend Finanzoasen, fördern rechtspopulistische Politik, stützen sich auf eine zivile, trans­atlantische Privatarmee von Beratern und kooperieren in ­Silicon-Valley-Tradition mit Militär und Geheimdiensten.


2.10.2018
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Brexit droht Bruchlandung zu werden: Britischer Außenminister vergleicht EU-Club mit UdSSR-Gefängnis

Der britische Außenminister Jeremy Hunt hat zum Umgang der Europäischen Union mit Großbritannien beim EU-Austritt einen Vergleich mit der Sowjetunion gezogen. Die negativen Äußerungen kommen, nachdem sich die Austritts-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien zunehmend schwieriger gestalten.

Der tatsächliche Austritt soll am 29. März 2019 erfolgen. Bis spätestens November 2018 soll eigentlich ein Abkommen stehen, das die Beziehungen nach dem Brexit regelt. Die Briten aber behaupten, dass die EU sie für ihren Austritt bestrafen wolle und verlangen ein Entgegenkommen der EU-Unterhändler in den Verhandlungen.

2.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Geopolitik zählt mehr als der Volkswille - Mazedonien nach dem Referendum (Video)

Das Referendum zur Änderung des Namens "Mazedonien" in "Nordmazedonien" ist gescheitert. Nur rund 36 Prozent der 1,8 Millionen Stimmberechtigten hatten sich daran beteiligt. Für ein gültiges Referendum wäre mehr als die Hälfte notwendig gewesen.

Mehr zum Thema - Mazedoniens Präsident ruft zum Boykott des Namensreferendums auf

Der Premierminister des Landes, Zoran Zaev, will die Namensänderung dennoch weiter vorantreiben. Hinter der vordergründig profan anmutenden Umbenennung verbergen sich gewaltige Interessen. Sowohl ein NATO- als auch ein EU-Beitritt Mazedoniens hängen von der Änderung des Namens ab. Entsprechend groß ist der Druck auf die Protagonisten. Das Referendum mag gescheitert sein, doch es geht um Geopolitik.


2.10.2018
NWO
Anonymousnews: Vorzeige-Zionistin Angela Merkel erhält Ehrendoktorwürde der Universität Haifa in Israel

Schlepperkönigin Angela Merkel wird bei ihrem bevorstehenden Besuch in Israel Anfang Oktober die Ehrendoktorwürde der Universität Haifa erhalten. Aufgeweckte Zeitgenossen dürfte dies kaum wundern, ist Merkel doch als eine der größten Zionistinnen bekannt.

von Manfred Petritsch

Der Präsident der Universität Haifa, Prof. Ron Robin, erklärte, dass Merkel während ihres ganzen Lebens „beispielhafte Standards für Exzellenz, Weisheit und Menschlichkeit“ gezeigt habe … einen Moment, jetzt ist mir die Tastatur beim Schreiben dieser Zeile auf den Boden gefallen … Er fügte hinzu, dass es für die Universität Haifa ein großes Privileg sei, sie auf diese Weise zu ehren.


2.10.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Trumps große Siegesserie geht weiter

Es gibt kein Chaos im Weißen Haus – Wenn Trump spricht, hören kluge Leute zu. Seine Präsidentschaft ist voller Errungenschaften, und er meinte, dass die Zerschlagung des Deep State seine beste Leistung sein könnte.

Ende Dezember 2017 schrieb David Prentice einen Artikel über das konsequente und positive erste Amtsjahr von US-Präsident Donald Trump. Die Liste seiner Erfolge war und ist beeindruckend.

Unsere linken Medien beschreiben Trumps Präsidentschaft als turbulent ‑ ein Konstrukt, das sie sich ausgedacht haben und das nicht existiert. Das neue Buch „Fear: Trump in the White House“ des Investigativjournalisten Bob Woodward ist ein sehr gutes Beispiel dafür. In seinen letzten Interviews beschrieb Woodward das Weiße Haus unter Trump als aufsässig, außer Kontrolle geraten und tobend. Das ist die bevorzugte Schilderung der Linken, der Demokratischen Partei und ihrer Vorhut ‑ der Mainstream-Medien.


2.10.2018
NWO
Antifa
USA
Epochtimes: USA: Linksextreme Antifa-Aktivisten erörtern Strategien für den Partisanen-Kampf

Die extreme Linke in den USA steigert sich weiter in ihren Hass auf Präsident Donald Trump und das freiheitliche Staatswesen hinein. Auf Twitter diskutierten jüngst Antifa-Aktivisten über Attentate, die Bildung terroristischer Zellen und den Partisanenkampf. Nach den jüngsten Enthüllungen über den Missbrauch staatlicher Datensysteme durch Linksextreme sind derartige Drohungen ernst zu nehmen.

Totalitäre Regime beginnen nicht im Verborgenen. Wer genau hinsah, konnte bereits in den Schriften von Karl Marx oder in „Mein Kampf“ von Adolf Hitler erkennen, wohin die Reise geht. Daraus, dass die Überwindung des Widerstandes gegen die jeweilige große Menschheitsidee bei Bedarf auch die physische Eliminierung jener beinhalten würde, die sich ihr in den Weg stellen, machten beide kein Geheimnis. Ein Body Count von mehreren Millionen Menschen war aus ihrer Sicht ja offenbar eine rentable Investition, wenn doch schließlich die Befreiung der gesamten Menschheit – oder zumindest eines Teils davon – das Ergebnis aller Mühen sein soll.

Heute geht der totalitäre Sozialismus mit der Zeit. Die gedruckten Bücher werden weniger, man diskutiert seine Strategien in aller Öffentlichkeit – nicht zuletzt in sozialen Medien. An der Bereitschaft, für seine Ideen zu töten, hat sich nichts verändert.


2.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Ukrainische Fußballfans tragen bei Spiel T-Shirts mit Hitler-Porträt

Fans des ukrainischen Fußballvereins Worskla Poltawa sollen beim Spiel ihrer Mannschaft gegen den Klub Desna im ukrainischen Tschernihiw T-Shirts mit dem Bild von Adolf Hitler getragen haben. Mindestens zwei Worskla-Fans wurden mit einer Kamera während der Live-Übertragung des Treffens in solchen T-Shirts gefilmt.

Auf den T-Shirts wurde Adolf Hitler abgebildet, sowie die Beschriftung "Mein Großvater war österreichischer Maler". Die Aufnahmen sorgten für Kritik in sozialen Medien, wobei man die UEFA aufforderte, die Ukraine für die Zulassung der Nazi-Symbole zu bestrafen. Das Treffen, das im Rahmen der ukrainischen Premjer-Liha verlief, endete mit Sieg von Worskla 2:0.


1.10.2018
NWO
Antifa
Journalistenwatch: Antifa droht Matteo Salvini: Wir töten Dich!

Studenten des linksextremen Collettivo Universitario Autonomo (CUA) haben zur Ermordung des italienischen Innenministers Salvini aufgerufen. Die Antifa-Studenten hatten bei einer Universitätsveranstaltung in Bologna Plakate aufgehängt mit der Aufforderung: „Mörder: Nehmt ihn zum Ziel“. Auf dem Plakat ist Salvinis Kopf mit Zielscheibe zu sehen, berichtet Il Giornale. 

1.10.2018
NWO
jaja
Neopresse: Aufgedeckt: Der neue Dokumentarfilm über die Internet-Giganten

In den USA gibt es nunmehr einen neuen, wichtigen Film. Er dokumentiert, wie Google oder Facebook funktionieren und unser Leben bestimmen. Wie die Giganten das Leben manipulieren, wie die Gedanken von Nutzern gesteuert werden und wie die Konzerne sogar die Wahlen beeinflussen. Ein spannender Film. Ein wichtiger Film.

Schattenimperium

Die „Bild am Sonntag“ sprach bei der Vorstellung des Filmes sogar von einem „Schattenimperium“, das sich gebildet habe. Es setze unsere „demokratischen Grundregeln außer Kraft“. Der Film nennt sich im deutschsprachigen Raum „Die Gruselgrenze“. Er ist sehenswert.


1.10.2018
NWO
Neopresse: ENTHÜLLT: Der Crash der Euro-Zone – hier wird er aktuell angelegt…
Die Euro-Zone dümpelt nicht mehr vor sich hin. Sie steht vor einem ausgewachsenen Problem bzw. könnte sogar in einen Crash übergehen. Dies fürchten Investoren und Analysten, die sich beispielsweise aktuell mit Italien beschäftigen. Italien soll nach Meinung eines Teils der sogenannten führenden Wirtschaftsforscher in Deutschland die Haushaltspolitik in die falsche Richtung treiben. Dies könne sowohl Italien schaden und infolgedessen dann auch die Euro-Zone.

1.10.2018
NWO
Deutsch.RT: USA verhängen Geldbußen von 853 Millionen US-Dollar gegen Brasiliens Ölriesen Petrobras

Das US-Justizministerium hat am Donnerstag verkündet, dass die brasilianische Ölgesellschaft Petrobras wegen der Zahlung von Bestechungsgeldern an brasilianische Politiker und politische Parteien mit einer Geldstrafe von 853 Millionen US-Dollar belegt wurde.

Die USA verhängten Geldbußen gegen den brasilianischen Ölriesen Petrobras wegen Bestechung. Der Stellvertretende Generalstaatsanwalt Brian Benczkowski sagte in einer Erklärung, dass Petrobras-Führungskräfte auf "den höchsten Ebenen", einschließlich der Vorstandsmitglieder, Hunderte von Millionen an Bestechungsgeldern inszeniert hätten "und dann die Bücher fälschten, um die Bestechungszahlungen vor Investoren und Aufsichtsbehörden zu verbergen".


1.10.2018
NWO
Marxismus
nzz: «Der Mensch lässt sich nicht beliebig zurichten»

Herr Baberowski, Sie standen früher links, warum heute nicht mehr?

Als Schüler war ich von marxistischen Theorien fasziniert. Als Student der Geschichte wurde ich jedoch mit den Resonanzböden konfrontiert, auf denen Ideen schwingen. Das sowjetische Experiment hatte das Leben von Millionen zerrüttet, und ich verstand nun, dass der postsowjetische Konservatismus der Gegenwart eine Wirklichkeit ist, die aus der Erfahrung der Verunsicherung und der Unordnung kommt. In den neunziger Jahren war ich oft in Russland und habe gesehen, was Chaos im Leben bewirken kann. Freiheit und Ordnung sind keine Gegensätze. Ordnung ist der Grund, auf dem die Freiheit gedeiht. Konservative wissen das. In Russland weiss es jeder.


1.10.2018
NWO
Soros
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: George Soros‘ Netzwerk für grenzenlose Migration nach Europa

Bereits im Jahr 2005, lange vor den aktuellen Migrationsströmen, gründete der sich philanthropisch gebende US-Multimilliardär George Soros mit seiner Stiftungsgruppe «Open Society Foundations» im Bunde mit zwölf weiteren superreichen Stiftungen das «European Programme for Integration and Migration» (EPIM), zu der auf deutscher Seite die Robert Bosch Stiftung gehört. Mit der gebündelten Kraft schier unbegrenzter finanzieller Ressourcen ging diese Initiative seither daran, wie die investigative Journalistin Friederike Beck formuliert, «aus Europa einen Migrations- bzw. Einwanderungskontinent zu machen.» (1) Zu den verschlungenen Aktivitäten dieses Soros-Netzwerkes wurde in der Ausgabe der ExpressZeitung (Februar/ 2017) im Artikel «Migration nach Plan» bereits einiges dargestellt. Dies soll hier in Bezug auf Europa fortgesetzt werden.

1.10.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Weißhelme faken Videos zu geretteten Opfern von syrischem Giftgasanschlag, der gar nicht stattfand

Den Giftgasangriff in Idlib gibt es heute schon als Video, obwohl er morgen erst passieren wird … oder gar nicht. So effizient sind die Weißhelme. Sie können Menschen im Voraus retten. Im folgendem Video sehen wir, wie Szenen gestellt werden, die einen chemischen Angriff der syrischen Armee darstellen sollen. Aber der Angriff hat bis jetzt noch nicht stattgefunden.

von Manfred Petritsch

Werden nun Trump und seine NATO-Sklaven Syrien angreifen, wie sie es versprochen haben? Oder werden sie den falschen „schrecklichen chemischen Angriff“ ignorieren?



Pressemeldungen 2018 - 3. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2018 - 2. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2018 - 1. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 4. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 3. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 2. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 1. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 4. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 3. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 2. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 1. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2015 - ganzes Jahr - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Pressemeldungen 2014


29.10.2014
NWO
Welt: Raketenabsturz offenbart große Probleme der Nasa

Moskau drohte mit dem Stopp von Triebwerkslieferungen

Offensichtlich war selbst Orbital Science der bisherige Antrieb nicht geheuer. Vor zwei Wochen gab die Firma bekannt, womöglich ab 2017 den Lieferanten der Triebwerke zu wechseln. Damit könnte das Unternehmen die Zulieferungen aus Russland und der Ukraine kappen. Der Absturz dürfte diese Diskussionen anfeuern, heißt es nun in der Branche.
Scheint doch nicht so zu klappen. Sie sind doch von den Russen abhängig! Fauler Budenzauber.


25.8.2014 www.geolitico.de/2014/08/25/gabriel-denkt-ueber-eu-heer-nach/
Vize-Kanzler Sigmar Gabriel will nicht nur eine gemeinsame europäische Rüstungsindustrie. Er legt die Hand an die Souveränität nationaler Sicherheitspolitik.

12.6.2014
NWO
Sezession: Gauckeleien (1): Das Staatsoberhaupt und die Ideologie der Auflösung

Als Bundespräsident Joachim Gauck im März 2012 seinen Amtseid leistete und schwor, seine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen und Schaden von ihm zu wenden, glaubten viele Konservative noch, daß nun einer der Ihren das höchste Amt der Bundesrepublik bekleide, der die Anstrengungen seines Vorgängers zur weiteren Auflösung und Umwandlung Deutschlands in eine „bunte Republik“ nicht fortsetzen werde.


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Pressemeldungen 2011


2.5.2011
alles-schallundrauch.blogspot.de/2011/05/sie-konnten-die-luge-nicht-mehr.html

Ich lach mich schief. Jetzt hat doch eine US-amerikanische Spezialeinheit tatsächlich Osama Bin Laden „offiziell“ getötet. Damit hat ihre Lüge über diesen „Terrorfürsten“ ein Ende gefunden, denn Washington konnte sie nicht mehr länger aufrechterhalten. Ihr Schreckgespenst, um den Krieg gegen den Terror zu rechtfertigen, hat ausgedient. Wie ich bereits 2007 bewiesen habe, ist aber OBL schon seit dem 16. Dezember 2001 tot.


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Dokus und sonstige Netzfundsachen

Doku alles-schallundrauch:

Das Netzwerk der globalen Konzernkontrolle

Was wir schon lange wissen, hat jetzt eine wissenschaftliche Studie der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) bestätigt. Eine kleine Gruppe von Konzernen kontrolliert die Welt. Die Verbindungen zwischen 43'000 global agierenden Firmen wurde untersucht und dabei kam zu Tage, wenige Konzerne, die hauptsächlich aus Banken bestehen, haben die grösste Macht über die Weltwirtschaft und damit über alle Staaten und unser Leben.

Das Team der Universität Zürich zog aus der Datenbank der Orbis 2007, die aus 37 Millionen Firmeneinträge besteht, 43'069 transnationale Firmen heraus und analysierte die Besitzverhältnisse, die sie untereinander verbindet. Sie konstruierten dann ein Modell aus den Daten, die zeigen, welche Firmen durch den Aktiebesitz andere kontrollieren, plus die jeweiligen Umsatzzahlen, um eine Struktur der Wirtschaftsmacht zu modelieren.

Und das ist noch lange nicht alles....


Doku de.metapedia.org/wiki/Hauptseite
Metapedia ist eine Weltnetz-Enzyklopädie mit Schwer­punkt auf den Themen­bereichen Kultur, Ge­schichte, Poli­tik, Wissen­schaft und Philo­sophie. Sie be­steht seit 2007 und ist Teil eines grö­ßeren inter­nationalen Netz­werkes. Dieses be­zweckt die Unter­richtung der Öffentlich­keit durch Bereit­stellung wahrheits­gemäßer lexi­kalischer Infor­mationen, wie kon­forme Medien sie nicht bieten.

Aufsatz zur NWO kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/nwo.html

Die Neue Welt Ordnung ist uns inzwischen bekannt gemacht worden, es ist keine Verschwörungstheorie mehr, sondern nackte Realität. Politiker und Mächtige aus allen Herren Länder tönen laut, dass uns nur noch eine globale Regierung, eine Weltherrschaft, eben eine Neue Weltordnung retten kann von vielem, seien es Finanz- und Wirtschaftskrise, sei es die „globale Klimaerwärmung“, sei es die „Schweinegrippe“ und sogar zukünftige Kriege könnten vermieden werden durch eine Weltregierung …, wobei jeder klar denkende freie Bürger mit Grausen daran denken muss, dass unsere jetzt schon hilflos überforderten Politiker und hemmungslos ruinierende Grossbankiers dann ganz ohne irgendwelche demokratische Kontrolle mit uns machen könnten, was sie wollten und jeglichen Protest.

Doku
Freimaurerseite zur Informoation
freimaurer-wiki.de/index.php/Hauptseite

In der Nazizeit wurde die Freimaurerei verfolgt und verboten. Dazu erarbeitet das Freimaurer-Wiki eine objektive Aufarbeitung unter dem Arbeitstitel Dunkle Zeit. Neuere Forschungen warnen aber auch vor "Selbstüberhöhungen

Facebook - Sammlung von Artikeln über Angela Merkel https://www.facebook.com/gds.blog/videos/1684964048435051/

Bitte teilen und verbreiten!
Das ist die Wahrheit über Angela Merkel!
Es gibt noch zig Millionen Menschen, die positiv über Angela Merkel denken.
Sorgen wir zusammen dafür, daß es weniger werden.
Bitte teilt dieses Video am Besten nicht nur auf Eurer Chronik, sondern auch in Gruppen.
Die Menschen müssen verstehen, daß GEGEN uns, nicht für uns regiert wird!
Weiterführendes und Quellen:

Doku
www.voltairenet.org/article187534.html

Anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges gegen den Nationalsozialismus veröffentlichen wir eine Studie von Valentin Katasonov zur Finanzierung der NSDAP und die Aufrüstung des Dritten Reiches. Der Autor benützt neue Dokumente, die die Organisierung von dem zweiten Weltkrieg durch US- und UK-Banker bestätigen, welche von Präsident Franklin Roosevelt und Premierminister Neville Chamberlain beschützt wurden, in der Hoffnung die UdSSR zu zerstören. Diese Studie wirft neue Fragen auf, die in einem zukünftigen Artikel behandelt werden.

Verschwörung?
brd-gmbh.blogspot.de/2012_08_01_archive.html
Hier wird mit der doppelten Verneinung gearbeitet. Achtung: Die Aufhebung einer Aufhebung ist das Wiederinkrafttreten!!!
Das heißt: 
Das Besatzungsrecht ist wieder in Kraft! 5) Weiter im Text: § 3 Folgen der Aufhebung Rechte und Pflichten, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der Besatzungsbehörden

Doku
wwii.germandocsinrussia.org/de/indexes/types/11

Hier mal eine Aufarbeitung von Dokumenten

zeitlos
de.statista.com/statistik/daten/studie/181482/umfrage/liste-der-top-25-milliardaere-weltweit/
Die Statistik zeigt die 25 reichsten Menschen weltweit im Jahr 2016 (Stand: 16. März) nach ihrem Vermögen. Bill Gates aus den USA war im März 2016 mit einem Vermögen von rund 77 Milliarden US-Dollar der reichste Mensch der Welt.

2016

Anonymus bei Facebook zensiert. Es ist dafür auf dieser Seite zu finden.

Hier findet wieder einmal die bösartigste Zunsuch statt, die man sich vorstellen kann.
Ganz im Sinne der Eliten!
www.info-direkt.eu/so-hassen-die-hass-zensoren-von-facebook/

Ohne Datum deutscher-freiheitskampf.com/2015/08/06/endsieg-und-kampfmoral/

Und sowas kommt dann dabei raus....das ist als abschreckendes Beispiel gedacht!

Ohne Datum
deutschelobbyinfo.com
Hier wird ganz bösartig aufgeräumt mit unserem durch und durch verlogenem System

Ohne Datumsangabe
Achtung: Unter Umständen Verschwörungstheorie
https://www.youtube.com/watch?v=TNt67ITNx-E

Die satanische Blutlinie der Elite


Zeitlos aber leider wahr
www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

Herbst 1969: Bundeskanzler Willy Brandt wird ein Schreiben vorgelegt. Erst weigert er sich, es zu unterzeichnen – dann tut er es doch

Ohne Datum
deutschelobbyinfo.com

Die Flüchtlingsinvasion ist eine Katastrophe für Deutschland und Europa. Politik und Medien wollen uns vor vollendete Tatsachen stellen? Wir machen nicht mit! Wir brauchen eine Bürgerbewegung, eine breite Lobby für Deutschland. Unsere Vision: Tausende Mitglieder unterstützen unsere juristischen, medialen und politischen Aktionen, verbreiten die Informationen, die in den Medien nicht zu finden sind und wehren sich in ihren Gemeinden gegen die Auflösung unseres Staates. Kurzum: Wir brauchen die Unterstützung von einem Prozent der Deutschen, nicht mehr. Ein Prozent reicht aus! Ein Prozent bedeutet nicht mehr als 80 Unterstützer aus Meßkirch, 250 aus Naumburg, 580 aus Frankfurt/Oder, 1000 aus Trier und 5000 aus Dresden. Ein Prozent für Deutschland? Machbar! Laßt uns beginnen – kreativ, finanzstark und so groß, daß wir nicht mehr ignoriert werden können! Jeder, dem unser Land am Herzen liegt, kann sich beteiligen.


November 2015 gefunden
lupocattivoblog.com/2010/03/15/ent-schlusselt-50-die-verborgene-weltdiktatur-des-rothschild-imperiums/

Hier eine gute Zusammenstellung des Aufbaus der Gründer der NWO. Die Rothschilds und wie sie alle heißen...

Doku de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Rothschild
Die Rothschilds sind eine jüdische Bankiersfamilie die im 19. Jahrhundert bereits viel Macht über den Zinshandel erworben hat.


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Es steht direkt an der Wand geschrieben mit fetten Lettern!
Warum nur können es die wenigsten Menschen lesen?
Um es ein wenig theatralisch auszudrücken: Das Tier ist da in mannigfaltiger Form!
Wie es prophezeit wurde!



Siehe in der mittleren Tabelle eine Deutung der Zahl 666, dann haben wir noch eine andere Deutung, die direkt auf Bill Gates verweist.....noch einige mehr....

Aber es soll auf keinen Fall esoterisch werden hier! Die FAKTEN sprechen für sich!
Aber ein bischen kalt läuft es mir doch den Rücken runter....





































































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

DSGVO – Sie brauchen Hilfe?          eMail: Info@CTRL-ALT-N.de
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, den Ansprechpartner und die beste Zeit für einen Anruf. Sorry, wir sind bald etwas überlastet.
Wir bieten Ihnen eine IT-Beratung zu dem neuen EU-Datenschutzgesetz an. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Erst einmal: Don´t Panic! Das meiste ist reine Panikmache!

Impressum





















ng