vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher

Neue Weltordnung - New World Order  (NWO)
Manche sagen auch Kabale dazu, andere Deep State, wieder andere Eliten, sucht Euch was aus
aber sogar Putin und Trump haben es auf der Agenda.
War wohl nichts mit Verschwörungstheorie
neu geordnet am 13.7.2019


Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedrich Engels (an die Irische Befreiungsbewegung)


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


2011

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Alles-schallundrauch: Das Netzwerk der globalen Konzernkontrolle

Eine Studie über die Verflechtungen der Firmen der Bilderberger

Hier findet Ihr eine nette Aufstellung über die Verflechtungen der WAHEN MÄCHTIGEN dieser Welt.

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

2016/2017
Die Propaganda-Matrix

Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Bericht­erstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­rolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.

In der folgenden Studie wird erstmals dargestellt, wie der CFR einen in sich weit­ge­hend geschlossenen, trans­atlantischen Informations­­kreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugs­punkte von Mitgliedern des Councils und seiner Partner­­organisationen kontrolliert werden.

Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informations­­matrix, die klassischer Regierungs­propaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert.


Hier nur ein kleiner Auszug aus der Recherche
Es ist mehr als erschreckend.:

Nebst den traditionellen Medien ist auch die Filmindustrie in Hollywood ein fester Bestandteil der CFR-Matrix, zumal die Chefs aller bekannten Filmstudios – von Disney über Universal bis 20th Century Fox – in den Council eingebunden sind. Deshalb erstaunt es nicht, dass Hollywood von American Sniper bis Zero Dark Thirty einen Propaganda­streifen nach dem anderen in die Kinos bringt und damit – zusätzlich zum Schulunterricht – das Welt- und Geschichtsbild breiter Bevölkerungs­schichten auf mehr oder weniger subtile Art und Weise beeinflusst.

Die Filmstudios agieren dabei nicht unabhängig von den übrigen Akteuren der CFR-Matrix: Gemäß kürzlich veröffentlichten Dokumenten haben Pentagon und CIA die Drehbücher von mindestens 800 Kinofilmen und über 1000 TV-Produktionen bis in einzelne Dialoge und Figuren hinein bearbeitet, um dem Publikum die gewünschten Botschaften und Stereotype zu vermitteln.

Noch ein kleines Vorwort an unsere Politiker, Beamten, Amtspersonen und auch an ein paar Wichtigtuer!
Sie glauben doch nicht ernsthaft, daß Sie, ja, genau Sie, zu den Auserwählten gehören werden, die in der NEUEN WELTORDNUNG auch nur irgend etwas zu melden haben?
In einer NEUEN WELTORDNUNG, deren Ziel es ist, die Menschheit auf 500 Millionen Exemplare zu reduzieren? Deren Ziel es ist viele Leibeigene heran zu züchten für die sogenanten Eliten und Bilderberger? Ah, merke gerade, da wird ein Begriff gerne verwechselt und verwässert. Mit Eliten ist nicht unsere Politkaste ursprünglich gemeint, sondern die, die Fäden der Polit-Marionetten ziehen. Aber das gehört auch wieder zu dem Thema Manipulation der Öffentlichen Menung. Und deren Eitelkeit hat es sehr wohl genährt.
Nun, noch einmal, keine Sorge: SIE werden auf gar keinen Fall dazu gehören. Dort in diesen Regionen werden nämlich INTELLIGENTE Menschen gesucht und kein billiges Herdenvieh, das nur mitblöken kann mit der Herde!
Das mitblöken haben viele Politiker ja ALTERNATIVLOS des Öfteren bewiesen. Ich finde es immer lustig, wenn einer der Clowns ein Schlagwort sagt und alle Anderen meinen, sie müssen dieses Wort nachplappern. Ohne Hirn und Verstand! Nachhaltigkeit ist eines der Wörter zum Beispiel.....übrigens, einer der Punkte, an denen man erkennen kann wie intelligent ein Mensch ist (Psychologie erstes Semester)
Hier ist mir was Schönes zugetragen worden.
Erkennen wir das nicht in unserer derzeitigen Weltgeschichte?

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt
(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)


1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben

2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. (!)

Alles nach Plan!

Hier sind als erstes einige Artikel, von denen ich glaube, daß sie zu dem Hauptthema gehören, weiter unten aufgeführt.
Aber es kristallisiert sich heraus, daß EINIGE wichtige Weltpolitische und aber auch kleinere Gegebenheiten alle zu einem Hauptstrang führen. Um das zu erkennen braucht man nicht einmal paranoid zu sein!

Meine Kommentare zu diesem Thema werden noch folgen, weil das genau mit einigen anderen Seiten hier auf dieser Homepage eng zusammenhängt!
Hier gehören zu diesem Thema ebenfalls die legendären Bilderberger sowie Monsanto und andere Gen-Manipulatoren.

Diese Seite beinhaltet meine Meinung, die ich mir nach meinen Recherchen gebildet habe. Obwohl das Recht der freien Meinungsäußerung heftig unterwandert wird, siehe Heiko Maas und seine Machenschaften, werde ich mir natürlich erlauben diese Seite weiter zu führen.
Übrigens, eine Klage im kleineren Rahmen (Betreff freie Meinungsäußerung und angebliche Beleidigungen) läuft bereits gegen mich! Dies ist einer der Gründe, warum dieses Mammutwerk am entstehen ist.
Autor: Thomas Wunderlich



Im Folgenden eine wunderbare Zitatsammlung aus dem Sozialismus, aber so, wie Sozialisten es auf gar keinen Fall hören wollen (und mal ganz ehrlich, erinnert uns das nicht an etwas aus der Neuzeit?):
„Wir sind Sozialisten, wir sind Feinde der heutigen kapitalistischen Wirtschaftsordnung für die Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit ihren unlauteren Gehältern, mit ihrer Auswertung eines Menschen nach Reichtum und Besitz, anstatt Verantwortung und Leistung, und wir alle sind entschlossen, dieses System unter allen Bedingungen zu zerstören.” - Adolf Hitler, Rede zum 01.05.1927




„Sozialist sein: das heißt, das Ich dem Du unterordnen, die Persönlichkeit der Gesamtheit zum Opfer bringen. Sozialismus ist im tiefsten Sinne Dienst. Verzicht für den Einzelnen und Forderung für das Ganze.“ - Joseph Goebbels, Michael 1929

Hier das wohl beliebteste "Zitat" von Goebbels: "Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt."

„Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links, das Sozialistische mindestens so betonend wie das Nationalistische.“ - Adolf Eichmann, Memoiren 1961
„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.” - Joseph Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931

„Wie wollen es nicht mehr dulden, dass der deutsche Arbeiter der Proletarier der Nation ist - darum sind wir Sozialisten. Wir wollen es nicht mehr zulassen, dass die Deutsche Nation der Proletarier der Welt ist, darum sind wir Nationalisten. Und weil wir in diesen beiden Aufgaben den einmaligen geschichtlichen Sinn deutscher Zukunft erblicken, der nur insgesamt gelöst werden kann, darum nennen wir uns Nationalsozialisten.“ - Joseph Goebbels (Appell an die Nation 1932)




Ich darf aus dem Faust zitieren (leicht gekürzt):
MEPHISTOPHELES.
Schon gut! nur dauert es nicht lange.
Mir ist für meine Wette gar nicht bange.
Wenn ich zu meinem Zweck gelange,
Erlaubt Ihr mir Triumph aus voller Brust.
Staub soll er fressen, und mit Lust
DER HERR. Du darfst auch da nur frei erscheinen;
Ich habe deinesgleichen nie gehaßt.
Von allen Geistern, die verneinen,
Ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.
Des Menschen Tätigkeit kann allzuleicht
erschlaffen,
Er liebt sich bald die unbedingte Ruh;
Drum geb' ich gern ihm den Gesellen zu,
Der reizt und wirkt und muß als Teufel schaffen.
Oder darf es ein wenig Prophzeiung sein?
Die Zahl 666, wenn sie im Zusammenhang des 13. Offenbarungskapitel in Verbindung mit Daniel 7 studiert wird, deutet unmissverständlich auf den römischen Papst hin, „der Zeit und Gesetz geändert“ hat und der „freche Reden gegen den Höchsten führen wird“ (Daniel 7,24.25), „auf seinen Köpfen Namen der Lästerung“ (Offenbarung 13,1). Die Zahl 666 ist gemäß Offenbarung 13,15-18 das Malzeichen des Tieres. (Zum besseren Verständnis, was das "Malzeichen des Tieres" im Unterschied zum "Siegel JAHUWAH" bedeutet, lies bitte: "Das Siegel des Allmächtigen Schöpfergottes").



Eigener Kommentar: Aber in allen Schriften steht etwas ähnliches....es gibt noch mehr Stellen in der Bibel und in anderen Prophezeiungen. Aber es ist noch abzuwenden....
Zitat Josef Pulitzer
Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt.
Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen.
Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

Zu dem Thema NWO und anderen Schikanen der Eliten gehören auch die Seiten:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - das gehört zur Neuen Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Impfpflicht


Und hier der Hammer! Der neue Gag unserer neuen Diktatoren:

Die Stammtischkrieger um gegen die Meinungsfreiheit vorzugehen
www.berlinjournal.biz/antifa-gruene-spd-buendnis-gegen-die-afd/



Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de

www.AktuelleWeltnachrichten.de

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2019


6.7.2019
NWO
Leyen
Deutsch.RT: Völlig von der Leyen – der Werdegang einer Turbopolitikerin und die Begleitskandale (Clip)

Ursula von der Leyen ist designierte EU-Kommissionspräsidentin. Die Stimmen konservativer Parteien im EU-Parlament scheinen ihr sicher. An der Personalie gibt es aber auch starke Kritik. Warum das so ist, davon gibt dieser Clip eine Vorstellung.

6.7.2019
NWO
Migration
Deutsch.RT: Hurra: Die Eliten beherrschen noch das Agenda-Setting

Eine aktuelle Umfrage erhebt die Meinung der Bürger zu Themen wie rechtsextremer Gewalt, Klimaschutz und "Seenotrettung". Die Ergebnisse zeigen, dass die Eliten zufrieden sein können. Sie bestimmen immer noch die Agenda, die Themen, die die Bürger beschäftigen.

5.7.2019
NWO
USA
Türkei
Deutsch.RT: S-400-Lieferung rückt immer näher: Türkei will USA mit Kompromiss beschwichtigen

Ein explosiver Konflikt zwischen den NATO-Verbündeten Türkei und USA steuert auf einen Höhepunkt zu: Die erste Lieferung der russischen S-400-Systeme an die Türkei wird einem Medienbericht zufolge schon am Sonntag in Russland in zwei Frachtflugzeuge verladen.

Der Verantwortliche für Rüstungsindustrie bei der türkischen Präsidialverwaltung erklärte, dass die erste Lieferung des S-400-Systems in der zweiten Juliwoche erfolgen wird. Außerdem sollen bis Montag russische Techniker für die Installierung in die Türkei reisen.


5.7.2019
NWO
Achgut: Kampf um die Arktis

Der Klimawandel macht die Arktis zu einem zunehmend politisch umkämpften Gebiet. Das zurückweichende Meereis gibt Schifffahrtsrouten wie die Nordwestpassage und die Nordostpassage für den Welthandel frei, wertvolle Bodenschätze und neue Fischgründe können erschlossen werden. Die wachsende geostrategische Bedeutung des hohen Nordens zeichnete sich auch bei der jüngsten Tagung des sogenannten „Arktischen Rates“ im Mai ab. Bis vor kurzem beschäftigte sich das Organ, in dem die acht an die Arktis angrenzenden Staaten sowie ein halbes Dutzend indigener Völker aus Gebieten nördlich des Polarkreises vertreten sind, vor allem mit Kultur-, Umwelt- und Wissenschaftsfragen. Diesmal erregte allerdings der amerikanische Außenminister Mike Pompeo Aufmerksamkeit, als er die Arktis in seiner Rede als eine „globale Arena im Wettstreit um Macht“ bezeichnete.

5.7.2019
NWO
Finanzen
pi-news: Wie kann man sein Vermögen vor Zusammenbruch des Euro-Währungssystems schützen?
Finanzcrash – Die Zeitbombe tickt (3)


Von EUGEN PRINZ | Nachdem wir im ersten und zweiten Teil der Artikelserie über den drohenden Kollaps des Finanzsystems der Frage nachgegangen sind, an welchen Pulverfässern diesbezüglich schon die Lunten brennen, sind wir nun endlich bei dem Abschnitt, den viele Leser schon gespannt erwarten:

Was kann der Einzelne tun, um den Crash für sich abzufedern?


5.7.2019
NWO
Sozialismus
Achgut: Rainer Wendt: Humor hat, wer trotzdem lacht

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Am  3. Juli war in der Bibliothek jeder der über dreihundert unbequemen Stühle besetzt. An einem schönen, sonnigen  Sommerabend zogen es so viele Menschen vor – statt bei einem Glas Weißwein die ersehnte Abkühlung zu genießen –, sich einen Vortrag von Rainer Wendt, dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, anzuhören. Anlass war das Erscheinen seines neuen Buches „Deutschland wird abgehängt“.

5.7.2019
NWO
Lobbyarbeit
Korruption
Infosperber: Lobbyismus: Gretchenfrage als Farbenspiel

Wie hast du's mit der Transparenz? Eine Auswertung von Lobbywatch zum Abstimmungsverhalten im Nationalrat zeigt Erstaunliches.

Nicht weniger als vier Vorstösse für mehr Transparenz standen in der Sommersession auf der Traktandenliste des Nationalrats. Zwei davon wollten Licht in die eigenen Reihen des Parlaments bringen: die parlamentarische Initiative von Didier Berberat (SP, NE) für ein Lobbyistenregister und diejenige von Katrin Bertschy (GLP, BE) für mehr Transparenz bei der Parteienfinanzierung. Bertschy wollte erreichen, dass die Beiträge des Bundes an die Fraktionen nur noch ausbezahlt werden, wenn die Parteien über die erhaltenen Zuwendungen Rechenschaft ablegen.


5.7.2019
NWO
Türkei
USA
Epochtimes: „Diebstahl“: Erdogan warnt Washington vor Nichtlieferung des Kampfjets F-35

Es wäre "Diebstahl", einem Kunden eine Ware nicht zu geben, für die er bereits gezahlt habe, sagte Erdogan am Donnerstag laut der Zeitung "Hürriyet" mit Blick auf den drohenden Ausschluss von dem Rüstungsprojekt wegen des geplanten Kaufs russischer S-400-Luftabwehrraketen.

5.7.2019
Asyl
NWO
Terror
Türkei
Epochtimes: Gründer-Sohn nennt Hamas „rassistische Terrororganisation“ und deckt Einfluss der Türkei auf

Im Jahr 2010 enthüllte der „Grüne Prinz“ Mosab Yousef, Sohn des Hamas-Mitgründers Scheich Hassan Yousef, seine Erkenntnisse über das Innenleben der islamistischen Terrororganisation. Nun hat auch sein Bruder Suheib die Gruppe verlassen. Er bezeichnet sie als „Gefahr für die Palästinenser“ und Werkzeug fremder Mächte.

5.7.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Schockierender UN-Bericht: Tausende außergerichtliche Exekutionen in Venezuela

UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet hat Venezuela schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Sie gehe davon aus, dass es in Venezuela in den vergangenen Jahren tausende außergerichtliche Hinrichtungen gegeben habe, erklärte Bachelet am Donnerstag. In einem neuen Bericht über die Menschenrechtslage in Venezuela macht sie die Sonderpolizei FAES für die Exekutionen verantwortlich und fordert die Regierung in Caracas zur Auflösung der Truppe auf.

5.7.2019
NWO
Bilderberger
EU
Watergate: Flinten-Uschi: Aus dem Beratersumpf an die EU-Spitze

Wie demokratisch die EU ist, hat sich dieser Tage wieder einmal eindrucksvoll gezeigt: Für die EU-Spitzenämter wurden samt und sonders nur Teilnehmer der Bilderberger-Konferenzen nominiert. Herr Macron wollte Weber nicht als EU-Kommissionspräsidenten – also wurde er es nicht. Die Visegrád-Staaten und Italien wollten den nationalfeindlichen Timmermans nicht. Der wurde es also auch nicht.

Also zauberte man über Nacht Frau von der Leyen aus dem Hut, eine treue Bilderberg-Teilnehmerin und eine Frau, gegen die im Deutschen Bundestag ein Untersuchungsverfahren wegen Veruntreuung von Steuergeldern läuft – die Berateraffäre. Aus dieser Affäre dürfte sie sich jetzt ohne jegliche Konsequenzen einfach so herausziehen können.


5.7.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Britische Abgeordnete im EU-Parlament: „Brexit ist wie Freiheit aus Sklaverei zu erlangen“

Mit markigen Worten hat die frühere konservative Ministerin Ann Widdecombe, die für die Brexit-Partei ins EU-Parlament gewählt wurde, ihre erste dortige Rede garniert. Den Brexit verglich sie mit der Befreiung von Sklaven, dem Aufstand von Bauern gegen ihre Lehensherren und mit der Dekolonialisierung.

5.7.2019
NWO
Da kommt er jetzt erst drauf?
Epochtimes: EU-Parlament – Weber: „Es gab mächtige Kräfte, die das Wahlergebnis nicht akzeptieren wollten“

Bei der Wahl zum EU-Parlamentspräsidenten haben fast 100 Abgeordnete von SPE, EVP und Liberalen nicht für den zuvor vereinbarten Kandidaten gestimmt. Dies deutet auf tiefen Frust in den Reihen der eigenen Abgeordneten hin. Der ausgebootete EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber präsentiert sich als Kommissionspräsident der Herzen.

5.7.2019
NWO
EU
Achgut: Uschi, die letzte Granate der EU

Es könnte immerhin eine gute Nachricht für die deutsche Bundeswehr sein: Ursula von der Leyen wird die neue EU-Kommissionspräsidentin. Das heißt, sie verlässt das Verteidigungsministerium und räumt den Posten vielleicht für einen fähigeren Nachfolger. Es wäre ja nicht schlecht, wenn eine Armee, die den Steuerzahler doch viele, viele Milliarden kostet, wieder einsatzfähige Hubschrauber, Flugzeuge, Panzer, Schiffe, U-Boote und Gewehre bekäme. Aber, ob das so kommt, hängt natürlich wiederum vom Nachfolger ab, und unter den möglichen Anwärtern sind auch nicht gerade viele Hoffnungsträger zu entdecken. Doch hier sollte am Anfang wenigstens etwas Positives stehen.

4.7.2019
NWO
Verbrecher
Achgut: Unsere teuerste Madame Lagarde

Es gehört zu den Regeln der Resozialisierung, dass ein Straftäter nicht ewig an seine Untat erinnert werden soll. Das gilt auch für Straftäterinnen, allerdings nicht, wenn die Vorstrafe etwas mit der aktuellen und zukünftigen Berufsausübung zu tun hat.

Christine Lagarde, damals Chefin des IWF, wurde Ende 2016 von einem Sondergericht schuldig gesprochen. Dieser typisch französische Gerichtshof ist nur für Fälle von amtierenden und ehemaligen Amtsträgern zuständig. Und tut sein Möglichstes, diese von Straffolgen fern zu halten. Im Fall Lagarde ging das aber nicht. Sie hatte als Finanz- und Wirtschaftsministerin dem Hasardeur und Pleitier Bernard Tapie per Schiedsgerichtsspruch eine Entschädigung von dringend benötigten 400 Millionen Euro zugehalten.


4.7.2019
NWO
Merkel
Achgut: Angela Merkel, eine merkwürdige Verliererin

Ab und zu handele ich mir gerne ein bisschen Ärger ein. Darum melde ich leise Zweifel an, dass Angela Merkel die große Verliererin des EU-Posten-Schacherns sein soll. Nicht mal Ursula von der Leyen soll sie gewollt haben, sondern von ganzem Herzen einen Sozialdemokraten namens Frans Timmermans. Volle Bruchlandung also?

Ich weiß nicht. Irgendwie ist es ja seltsam, dass alles so gekommen ist. Die Kunst, über Bande zu spielen, gehört bekanntlich zu den wichtigsten Gaben eines Politikers. Und Frau Merkel ist darin schon lange eine Meisterin. Und siehe: Plötzlich und unerwartet wird eine enge Freundin aus dem Hut gezaubert. Wessen Hut war das wohl? Mir kommt das wie eine bühnenreife Nummer vor. Keiner hat gesehen, wie es gemacht wurde. Schwupps taucht Ursula von der Leyen aus dem vermeintlichen Nichts auf und das Publikum ist so verblüfft, dass es sogar vergisst, Beifall zu klatschen.


4.7.2019
Türkei
NWO
Deutsch.RT: F-35 Kampfjet: Ein Vogel, der nicht gern fliegt und die Qual der Wahl für die Türkei (Clip)

Die Türkei kann nun doch beides haben, das US-Kampfflugzeug F-35 und das russische Flugabwehrsystem S-400 – so Präsident Erdoğan mit Verweis auf US-Amtskollege Trump. Doch wäre es schlimm für die Türkei, falls die USA sie erneut vor die Wahl stellen würden?

Die Türkei soll nun doch noch von den USA Kampfflugzeuge des Typs F-35A kaufen dürfen – dem Widerstand unter anderem seitens des US-Senats zum Trotz, wo zuletzt ein gegenteilig lautender Gesetzesentwurf die Zustimmung erhielt, weil der Kauf des russischen Flugabwehrsystems S-400 durch die Türkei nunmehr beschlossene Sache ist. Dies erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan mit Verweis auf seinen US-Kollegen Donald Trump, der ihm die Lieferung der Flieger auf dem G20-Gipfel in Osaka zugesagt haben soll.
Ich habe da einen ganz anderen Verdacht. Stellen wir uns mal vor, daß die amerikanischen F 35 einen Chip drin haben, der es ebengau dem Rakentenabwwehrsystem der Amis untersagt die amerikanischen F 35 abzuschießen. Dann gefällt ihnen es natürlich nicht, daß die Türken russische Abwehrsysteme kaufen.


4.7.2019
Politische Meinungsbildung
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Tief, tiefer, Correctiv

Man hat sich fast schon daran gewöhnt, dass die meisten Medien ihre Leser, Zuhörer und Zuschauer für stark zurückgeblieben, ängstlich, unwissend und leicht zu übertölpeln halten, weshalb sie den Prozess der Meinungsbildung, also die internalisierte Verarbeitung von aufgenommenen Informationen, gern abkürzen, indem sie uns passende Meinungen gleich frei Haus mitliefern. Dummerweise rutschen aber immer wieder ungefilterte Rohdaten an den offiziellen Filtern vorbei und öffnen der absichtsvollen „Fehlinterpretation“ Tür und Tor. Für solche Fälle gibt es in der besten Welt, in der je gute Europäer lebten, die medialen Tatortreiniger von Correctiv.

4.7.2019
NWO
Asyl
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Globaler Migrationspakt der UNO: Was geschieht als nächstes?

  • Diese Initiative [zur „Vorlage eines globalen Aktionsplans gegen Hassrede und Hassdelikte auf Basis von Schnellverfahren“] sollte zutiefst beunruhigen und dürfte nur dazu dienen, Kritiker der UNO, einschließlich ihrer Agenda zur Migration und des GCM, zum Schweigen zu bringen.
  • Die EU ihrerseits scheint sich nach Aussagen Ungarns und Österreichs nicht darauf zu einigen, dass die Umsetzung des globalen Paktes jedem EU-Mitgliedstaat überlassen bleiben sollte. Stattdessen arbeitet die EU daran, ihn rechtsverbindlich zu machen, auch für diejenigen EU-Länder, die den Pakt nicht angenommen haben.
  • „Es wurde ein ‚geheimes Dokument‘ über die Arbeit des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission publik, um ‚lange und hinterhältige‘ Rechtsgrundlagen zu formulieren, die darauf hindeuten, dass der Pakt schließlich für die EU-Mitgliedstaaten verbindlich wird.“ — Der ungarische Außenminister Peter Szijjarto.

4.7.2019
NWO
Finanzen
pi-news: Wie lange hält das Vertrauen in das Euro-Währungssystem noch?
Finanzcrash – Die Zeitbombe tickt (2)


Von EUGEN PRINZ | Im ersten Teil dieses Artikels wurde dargestellt, dass das Euro-Finanzsystem im Grunde genommen ein todkranker Patient ist, der auf der Intensivstation liegt und von den lebensverlängernden Maßnahmen der Europäischen Zentralbank am Sterben gehindert wird. Noch. Im diesem, dem zweiten Teil des Artikels, sehen wir uns weitere mögliche Auslöser eines Zusammenbruch des Euro-Finanzsystems an und stellen uns die Frage, wann dieser Zeitpunkt kommen wird. Der dritte und letzte Teil wird Sie über die darüber informieren, wie Sie ihr Vermögen so gut wie möglich vor dem was kommen wird, schützen können.

Target2 – der Turbolader für einen kommenden Finanzcrash


4.7.2019
NWO
EU
Infosperber: Es droht ein schwarzer Tag für Europa zu werden

Noch ist sie nicht gewählt, Ursula von der Leyen, aber von den EU-Staatschefs als Jean-Claude Juncker-Nachfolgerin vorgeschlagen.

(cm) Es ergibt sich manchmal, dass es kaum Sinn macht, selber in die Tasten zu greifen, wenn ein Anderer es schon in allen Details gesagt hat. So geschehen jetzt nach der Nominierung der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen durch die EU-Staatschefs als Nachfolgerin von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.


4.7.2019
NWO
Epochtimes: Pjöngjang empört: Trump fordert UN-Staaten auf, nordkoreanische Arbeiter nach Hause zu schicken

Nur wenige Tage nach dem Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un auf nordkoreanischem Territorium hat Pjöngjang den Ton wieder verschärft. Die nordkoreanische UN-Delegation warf den USA am Mittwoch vor, „versessen auf feindselige Aktionen“ und „besessen von Sanktionen“ zu sein.

Konkret beklagte Nordkorea ein Schreiben der USA an alle UN-Mitgliedstaaten, in dem diese aufgefordert wurden, nordkoreanische Arbeiter zurückzuschicken. Das Schreiben sei am 29. Juni und damit zeitgleich mit Trumps Vorschlag zu dem Treffen mit Kim verschickt worden. Dies zeige, dass die USA „zunehmend versessen auf feindselige Akte“ seien, obwohl sie zugleich den Dialog suchten.


4.7.2019
NWO
Korruption
Compact-Online: Von der Leyen: Die Bundeswehr-Zerstörerin fällt nun ganz nach oben

Die Nominierung Ursula von der Leyens wirft die Frage auf, nach welchen Kriterien Personalien für die EU-Spitzenämter ausgesucht werden, bei der Bundeswehr hinterließ die Politikerin jedenfalls ein Trümmerfeld.

Ursula von der Leyen hätte in Deutschland wohl keine große Zukunft gehabt. Obwohl das Ansehen der in Deutschland regierenden Großen Koalition generell sehr schlecht ist, wird die Bundesverteidigungsministerin von vielen Bürgern als das Kabinettsmitglied empfunden, das in der Regierung Merkel besonders negativ hervorsticht. Ihr geradezu fanatisch geführter Kampf gegen alle militärischen Traditionen hat sie in der Truppe überaus unbeliebt gemacht.


4.7.2019
NWO
Finanzen
Compact-Online: Mit Christine Lagarde und der EZB in die Euro-Hyperinflation

Mit der neuen EZB-Präsidentin droht nun endgültig die Umwandlung der Europäischen Zentralbank in eine reine Geldtankstelle für schuldentrunkene Südeuropäer.

 Das Rennen um die Draghi-Nachfolge bei der Besetzung des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) ist gelaufen – und hätte aus der Sicht der deutschen Sparer kaum schlechter ausgehen können. Mit Christine Lagarde setzte sich die Ideologin einer ultralockeren und total durchpolitisierten Geldpolitik durch, für die Geldwertstabilität bei der Ausübung ihres Amts keine Rolle spielen dürfte.

Neues Geld für die Euro-Schuldenländer


4.7.2019
NWO
Epochtimes: Treffen in Italien: Putin bezeichnet Salvini „als langjährigen Freund und Politiker von Weltformat“

Papst Franziskus hatte bei dem Treffen vor vier Jahren kaum ein Lächeln für Putin übrig, nachdem dieser ihn eine Stunde hatte warten lassen. Mal sehen, wie es diesmal wird.

4.7.2019
NWO
EU
Wichtig
alles-schallundrauch: Bilderberger übernehmen die EU-Führung

Während ihr in Europa mit der Klimahysterie abgelenkt wurdet, hat man hinter eurem Rücken die neue Führung der EU-Institutionen bestimmt. Ursula von der Leyen wird Präsidentin der EU-Kommission, Charles Michel der EU-Ratspräsident, Josep Borrell der EU-Aussenvertreter und Christine Lagarde wird Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank ersetzen.

Die EU ist ja so was von demokratisch!

3.7.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Trump wirft Europa und China erneut Währungsmanipulation vor

US-Präsident Donald Trump hat Europa und China erneut die Manipulation ihrer Währungen vorgeworfen. „China und Europa spielen das große Manipulationsspiel und pumpen Geld in ihr System, um mit den USA zu konkurrieren“, schrieb Trump am Mittwoch im Kurzmitteilungsdienst Twitter. Die USA sollten dies auch tun, schlug er vor – anderenfalls seien die Vereinigten Staaten „die Dummen, die sich zurücklehnen und höflich zugucken, wie andere Staaten ihre Spielchen spielen“. Dies machten sie bereits seit Jahren.

3.7.2019
NWO
China
Epochtimes: Präsident Trump hat China im Würgegriff – Chinas Wirtschaft ist verwundbar

Präsident Donald Trump hat seine chinesischen Kollegen genau dort, wo er sie haben will.

Es ist eine unbequeme Position für die Chinesen, die in den letzten 30 Jahren im Grunde genommen „den Ton angegeben haben“, egal ob es sich nun um demokratische oder republikanische Regierungen auf der US-Seite handelte.

Während das Treffen des Präsidenten mit dem chinesischen Führer Xi Jinping während des G-20-Gipfels in Japan keine endgültige Einigung brachte, offenbarte es die grundlegende Schwäche der chinesischen Position, sodass Trump die festgefahrenen Verhandlungen wieder aufnehmen konnte. Diese großherzige Geste wird den Vereinigten Staaten in der nächsten Gesprächsrunde wahrscheinlich einen Vorteil verschaffen.


3.7.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Vetternwirtschaft? – Sohn von Joe Biden arrangierte Treffen mit chinesischen Geschäftsleuten und seinem Vater

Hunter Biden, der Sohn von Joe Biden, machte auffällig gute Geschäfte in Ländern, die sein Vater während seiner Amtszeit besuchte. Joe Biden war Vizepräsident der USA unter Obama und will der demokratische Herausforderer von US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentenwahl 2020 werden.

3.7.2019
NWO
EU
Epochtimes: „Mister Tagesschau“ David Sassoli: Italienischer Sozialdemokrat ist neuer Präsident des Europaparlaments

Der italienische Sozialdemokrat David Sassoli ist zum neuen Präsidenten des Europaparlaments gewählt worden. Der 63-jährige ehemalige Fernsehjournalist wird Nachfolger des italienischen Christdemokraten Antonio Tajani.

3.7.2019
NWO
Soros
ScienceFiles: Correctiv ohne Menschenverstand: Der Flüchtling als verantwortungsloses Kleinkind

Wer u.a. von George Soros, der Schöpflin und der Brost Stiftung und von der Bundeszentrale für Politische Bildung finanziert wird, muss sich nicht unbedingt durch gesunden Menschenverstand auszeichnen.

Doch beginnen wir heute einmal mit der Traumwelt, in der manche in Deutschland tanzen.


3.7.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: „Unter Christine Lagarde wird die EZB die lockere Geldpolitik von Mario Draghi fortsetzen“

Lagarde sei "eine sehr gute Besetzung für die Position der EZB-Präsidentschaft", sagte der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest. Jörg Krämer von der Commerzbank meint, "Unter Christine Lagarde wird die EZB die lockere Geldpolitik von Mario Draghi fortsetzen".

3.7.2019
Lügen
Korruption
NWO
Epochtimes: Riexinger spricht von „Farce“: Leyen ist nur durch Skandale und Fehlschläge aufgefallen

Linken-Chef Bernd Riexinger hat die Nominierung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin als „Farce“ bezeichnet.

„Eine Ministerin, die bislang vor allem durch Skandale und Fehlschläge aufgefallen ist, nach Brüssel wegzuloben, zeugt nicht gerade von Wertschätzung der EU“, sagte Riexinger der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch in Berlin.

Die Nominierung von Ursula von der Leyen „rundet die Farce um die EU-Spitzenkandidaturen ab“, sagte der Linken-Chef weiter.


3.7.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Massiver kultureller Wandel in Frankreich

Europa ist im Wandel. Multikulti, Gender-Ideologie und Säkularisierung greifen um sich. Die Demographie ändert sich rasant. Besonders betroffen sind die ehemaligen Kolonialmächte Großbritannien und Frankreich. In Frankreich schwindet der Einfluss der katholischen Kirche. Dafür breitet sich der Islam aus. Afrikanische und nahöstliche Sitten und Gebräuche verändern das Land und den gesellschaftlichen Umgang.

3.7.2019
NWO
EU
Epochtimes: Werteunion: Nominierung einer „erfolglosen Ministerin“ für EU-Spitzenjob ist „Indiz für erneutes Versagen der Außenpolitik der Kanzlerin“

Dass eine "erfolglose Ministerin" auf diese Weise befördert werde, sei ein "Indiz für das erneute Versagen der Außenpolitik der Bundeskanzlerin", erklärte am Mittwoch die Werteunion, die sich als Vertreterin konservativer Werte in der CDU sieht. 

3.7.2019
NWO
Türkei
Deutsch.RT: Medienbericht: Die Türkei könnte russische Kampfflugzeuge kaufen

Die türkische Regierung ist bereit, den Kauf russischer Kampfflugzeuge als Alternative zum US-amerikanischen F-35-Jet zu erwägen, sollten die USA Sanktionen gegen die Türkei wegen der geplanten Lieferung von russischen S-400-Systemen verhängen.

Der Streit zwischen Ankara und Washington um den eigentlich bereits abgeschlossenen Kaufvertrag von russischen S-400-Luftabwehrsystemen nimmt immer größere Dimensionen an. Obwohl am Wochenende die Präsidenten beider Staaten eher versöhnliche Töne angestimmt hatten, sprachen anonyme türkische Regierungsvertreter jetzt von einem potentiell explosiven Schritt für die Beziehungen zwischen beiden NATO-Staaten.


3.7.2019
NWO
EU
pi-news: Nullzinspolitik der EZB Zeichen eines todkranken Finanzsystems
Finanzcrash: Die Zeitbombe tickt (1)


Von EUGEN PRINZ | Wer sich mit dem Thema Finanzcrash auseinandersetzt, muss sich zunächst einmal die Funktion des Geldes vor Augen halten. Das Geld wurde als Tauschobjekt für Waren und Dienstleistungen geschaffen. Die vorhandene Geldmenge sollte deshalb deren Gegenwert entsprechen. Das ist jedoch nicht der Fall. Gegenwärtig ist am Markt viel mehr Geld vorhanden, als es dem inneren Wert der Waren und Dienstleistungen entspricht. Dieses Missverhältnis nennt man „Blase“. Irgendwann findet dann eine Berichtigung statt, der sogenannte „Crash“. Einen solchen gab es in jüngerer Zeit bei Aktien am sogenannten „Neuen Markt“ im Jahr 2000 und beim Platzen der US-Immobilienblase in 2008. Die Deregulierung des Finanzmarktes hatte dazu geführt, dass die Banken mehr spekulierten, ihre Bilanzen aufbliesen, die Börsenkurse in die Höhe trieben und von findigen Investmentbankern lustige Finanzprodukte entwickelt wurden.

2.7.2019
Asyl
Schlepper
NWO
Wichtig
Journalistenwatch: Sea Watch 3 – Vater von Kapitänin Rackete für Waffenindustrie tätig?

Der Fall „Sea Watch 3“ – Seenotrettung oder Schleppermafia? Im Netz wird nun darüber spekuliert, ob der Vater der Kapitänin Carola Rackete, die billigend in Kauf nahm, italienische Polizisten zu töten und jetzt von Bundespräsident Steinmeier und Satiriker Böhmermann als Heldin gefeiert wird, nicht sogar zu den Fluchtursachen beigetragen hat. Angeblich war Ekkehardt Rackete (74) im militärischen Bereich tätig.

2.7.2019
NWO
Leyen
Journalistenwatch: Versagerin wird hochgepuscht: Ursula von der Leyen nach Brüssel? + Update!

Update: Noch vor Erscheinen dieses Beitrags gibt es neue Entwicklungen: Wie die „Welt“ in einer Eilmeldung berichtet, soll einem brandneuen Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk zufolge Ursula von der Leyen nicht mehr EU-Außenbeauftragte werden, sondern sogar EU-Kommissionspräsidentin und damit Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker.


2.7.2019
NWO
Brexit
Journalistenwatch: Herrlich: Nigel Farage dreht EU-Parlament beim Abspielen der EU-Hymne den Rücken zu

Eklat! Eklat! meldet der Mainstream. Abgeordnete der britischen Brexit-Partei haben sich inklusive des Parteichefs Nigel Farage während der Europahymne zu Beginn der konstituierenden Sitzung des EU-Parlaments am Dienstag demonstrativ umgedreht. Für FDP-Lindner ist nun klar: Denen geht es nicht um Opposition, sondern um die „Zerstörung des gemeinsamen Hauses“. Mit Video.

Farage holte bei der EU-Wahl Ende Mai mit seiner Brexit-Partei rund 32 Prozent der Stimmen aus dem Stand und wurde zur stärksten Kraft im Vereinigten Königreich. Weil Theresa May es nicht schaffte, ein Rückfallabkommen mit der EU auszuhandeln, nahmen die Briten bei der letzten EU-Wahl nochmals teil. Am Dienstag zeigte Farages Partei, was sie vom „hohen Haus“ hält und drehte diesem bei Abspielen der EU-Hymne demonstrativ den Rücken zu.


2.7.2019
NWO
Politische Meinungsbildung
Australien
Achgut: Australische Uni: Aborigines kommen aus der „Traumzeit“

Die australische University of New South Wales hat ihre naturwissenschaftlichen Dozenten offenbar angewiesen, nicht mehr über die Besiedlung des Kontinents durch die australischen Ureinwohner (Aborigines) zu sprechen. Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ bekamen die Mitarbeiter einen Brief von der Universitätsleitung, in dem die Nennung konkreter Daten als „unangemessen“ bezeichnet wurde. Anstatt zu unterrichten, dass Australien laut aktuellem Forschungsstand vor circa 50.000 Jahren von den Vorfahren der heutigen Aborigines besiedelt wurde, sollten die Dozenten lieber sagen, dass diese „seit dem Anfang der Traumzeit“ in Australien lebten. Diese Formulierung entspreche den religiösen Vorstellungen der Aborigines. Die Nennung konkreter Siedlungsdaten stütze hingegen „Migrationstheorien und anthropologische Annahmen“, die viele australische Ureinwohner ablehnten.

2.7.2019
NWO
Das Öl
Epochtimes: Achterbahnfahrt für den Ölpreis: Opec und „Opec+“ beraten über Öl-Limit für zweites Halbjahr

Der Termin wurde mehrfach verschoben, nun aber treffen sich das Ölkartell Opec und die "Opec"-Runde zu Gesprächen. Eine Verlängerung der Produktionsbegrenzungen ist höchstwahrscheinlich. Aber kann das Kartell damit den schwankenden Ölpreis stoppen?

2.7.2019
NWO
Finanzen
Soros
Epochtimes: Börse: Starinvestor und Soros-Kompagnon Jim Rogers warnt vor baldigem Jahrhundert-Crash

Seit 50 Jahren ist US-Investor Jim Rogers an der Börse. Zusammen mit George Soros baute er den Quantum-Fonds auf und 2008 warnte er als einer der Ersten vor einer unmittelbar bevorstehenden Krise. Mittlerweile sieht Rogers abermals die Zeichen auf Sturm.

2.7.2019
NWO
China
Epochtimes: Erfolgreicher Protest: Hongkongs Regierungschefin will auf Auslieferungsgesetz verzichten

Der Widerstand in Hongkong gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz will nicht enden. Nun scheint Regierungschefin Lam einzulenken: Das Gesetzesprojekt für Auslieferungen an China soll beendet werden.

Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam hat einen dauerhaften Verzicht auf das umstrittene Auslieferungsgesetz angedeutet. Das Gesetzesprojekt werde nicht wieder vorgelegt werden, sagte sie am frühen Morgen laut CNN.


2.7.2019
NWO
Sozialismus
Achgut: Sozialismus, die unsterbliche Idee

Sozialismus ist in Großbritannien wieder in Mode gekommen. Eine Umfrage nach der anderen zeigt eine weit verbreitete Unterstützung sowohl für den rein theoretischen Sozialismus als auch für die gesamte Bandbreite sozialistischer Politik. Und doch lässt sich diese Unterstützung des Sozialismus als Ideal keiner positiven Sicht auf ein bestimmtes Beispiel von angewandtem Sozialismus zuordnen – weder gegenwärtig noch historisch. Im Gegenteil: Wann immer solch ein Beispiel erwähnt wird, verdrehen Sozialisten ausnahmslos ihre Augen und weisen es als denkfaules Strohmann-Argument zurück. 

Sozialisten haben sich größtenteils erfolgreich von früheren Versuchen, sozialistische Gesellschaften zu errichten, distanziert. Wenn man einem selbsternannten Sozialisten ein Beispiel aus der realen Welt des Sozialismus entgegenhält, wird dies heutzutage als unfaires Argument betrachtet.


2.7.2019
Asyl
Schlepper
NWO
Drecksäcke
Wichtig
Danisch: „Ertrinkende retten”
Man überschlägt sich damit, Carola Rackete raushauen zu wollen. Böhermann & Co. sammeln gerade Verteidigungsgeld, zusammen mit den Italienern haben sie über eine Million. Man fragt sich irgendwie, ob da wirklich so viele Spenden eingegangen sind, oder ob die Spendensammelei nur die Geldwäsche zur Verdunklung ist, dass die Drahtzieher der Aktion gerade auch die Anwälte zahlen. Damit keiner so genau fragt, wo da eigentlich das Geld herkommt.

2.7.2019
NWO
Linke
Danisch: Skid Row: Typhus und Tuberkulose im Paradies

Vom Zerfall der Zivilisation.

Wer mal wissen will, was linke/sozialistische Politik aus einem prosperierenden Staat macht, der kann sich auf Youtube mal diesen Film über Los Angeles ansehen. Oder auch diesen über die Zustände im ebenso linken Seattle.

Drogen, Krankheiten, Dreck, Obdachlosigkeit, die Städte, vor allem LA (und wie man aus anderen Quellen weiß, eigentlich der ganze Bereich nach Süden bis an die Grenze) verkommt zu Zeltstädten, die eigentlich auf dem oder noch deutlich unter dem Niveau liegen, das ich in den Townships in Südafrika und Namibia gesehen habe. Kalifornien ist eigentlich der leistungsfähigste Staat in den USA (Seattle/Washington ist immerhin auch der Ort, an dem Microsoft sitzt), und der zerfällt rapide durch unbeherrschbare Überbevölkerung. Trotzdem setzt man auf grenzenlose Immigration und schimpft auf Trump.


2.7.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Britischer Außenminister legt milliardenschweres Programm für No-Deal-Brexit vor

Der britische Außenminister Jeremy Hunt stellte heute einen milliardenschweren Plan vor, der die Auswirkungen eines vertragslosen Brexit auf die britische Wirtschaft abmildern soll. Hunt will die Unternehmenssteuer senken und die Sommerferien in den Ministerien streichen, die für die Vorbereitung eines Brexit ohne Abkommen mit der EU zuständig sind.

2.7.2019
NWO
EU
Korruption
Epochtimes: Positives Echo: Tusk will von der Leyen als neue Kommissionspräsidentin ernennen

Wird Ursula von der Leyen (CDU) neue EU-Kommissionspräsidentin? Ratspräsident Donald Tusk testet, wie die Staaten auf diesen Vorschlag reagieren – und erntet ein positives Echo. Die Visegrad-Staaten unterstützen den Plan, ebenso Italien.

2.7.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Wie die Entwicklung der Kinder durch „Digitale Bildung“ schwer geschädigt wird

Die Kinder werden durch "Digitale Bildung" in ihrer allseitigen seelischen Entwicklung zurückgehalten und verkrüppelt, was sich, irreversibel, in Gehirnstrukturen niederschlägt. Hirnforscher warnen und prognostizieren geradezu eine „digitale Verdummung“.

2.7.2019
NWO
Kalergi
Epochtimes: Merkels Verzichtspolitik: Seit 2005 keine Deutschen mehr an der Spitze bedeutender Institutionen

Nachdem sich abgezeichnet hatte, dass Manfred Weber nicht die erforderliche Rückendeckung als EU-Kommissionspräsident finden würde, machte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für den noch massiveren Wahlverlierer Frans Timmermans stark. Publizist Gabor Steingart sieht in Merkels Amtszeit ein System gezielter Leisetreterei.

2.7.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Zentralabitur: Baden-Württemberg will an Tempo zulegen

Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) fordert entschlossene Schritte für ein deutschlandweites Zentralabitur.

„Wir brauchen in Deutschland innerhalb von fünf bis zehn Jahren ein zentrales Abitur und auch für andere Schulabschlüsse zentrale Prüfungen“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben).


1.7.2019
NWO
Antifa
Terror
USA
Junge Freiheit: Antifa-Mob verprügelt Journalisten in Portland

PORTLAND. Ein gewalttätiger Antifa-Mob hat am Samstag bei einer Demonstration in Portland den konservativen Video-Journalisten Andy Ngo verprügelt. Der Redakteur des Online-Magazins Quilette gilt als Antifa-Experte und wollte in der Hauptstadt Oregons die linksextreme Demonstration gegen eine Kundgebung der rechtsradikalen Proud Boys filmisch dokumentieren.

1.7.2019
NWO
Merkel
Journalistenwatch: EU-Kommissionspräsident: Merkels neuester Verrat an der Demokratie

In einem Gastbeitrag für den „Focus“ rechnet Gabor Steingart mit dem unfähigsten Bundeskanzler ab, den Deutschland je hatte, mit Angela Merkel. Alle Symptome dieser Unfähigkeit arbeitet Steingart heraus. Die Frage bleibt dennoch: Ist es wirklich Unfähigkeit, oder ist es doch eher Kalkül? – Und wenn ja, welches?

Steingart schreibt, Angela Merkel glaube offenbar, deutschem Interesse diene sie am besten dadurch, daß sie auf seine Durchsetzung verzichtet. Beim europäischen Postenpoker sei es ihr wieder nicht gelungen, einen deutschen Politiker an der Spitze der europäischen Exekutive zu platzieren. Seit 14 Jahren gehe das nun so. Der letzte Deutsche in einer internationalen Spitzenposition sei Horst Köhler gewesen, den Kanzler Gerhard Schröder seinerzeit als Chef des Weltwährungsfonds in Washington durchgesetzt hatte. Merkel wisse offenbar nicht, wie man Beute macht, mutmaßt Steingart.

Das stimmt zwar alles, wenn man unterstellt, daß Angela Merkel deutschen Interessen überhaupt dienen will. Das aber darf mit Fug und Recht bezweifelt werden.

1.7.2019
NWO
Türkei
hahaha
Deutsch.RT: Erdogan: USA lenken im Streit um russisches S-400-Luftabwehrsystem ein

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat mitgeteilt, dass sein US-amerikanischer Amtskollege Donald Trump ihm gegenüber erklärt habe, die Türkei müsse keine Sanktionen wegen ihrer Entscheidung befürchten, S-400-Luftabwehrsysteme aus Russland zu kaufen.

Schon seit Monaten tobt ein Streit zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei wegen des geplanten türkischen Ankaufs von S-400-Systemen aus Russland. Beide Staats- und Regierungschefs haben dieses Thema bei einem Treffen am Rande des G20-Gipfels in Osaka, Japan, am Samstag diskutiert.


1.7.2019
NWO
Verblödung
Die Unbestechlichen: Dummvolkung: Anti-Kapitalismus à la Grüne Jugend
Dummvolkung: Anti-Kapitalismus à la Grüne Jugend

1.7.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Geldpolitik à la Sowjetunion

Dass wir uns bei der Geldpolitik auf völlig neuem Terrain bewegen, ist bekannt. Ebenso, dass es nur die Folge der Fortsetzung einer Politik ist, die nunmehr seit dreißig Jahren konsequent betrieben wird: die Manipulation der Zinsen und der Geldversorgung mit dem Ziel, Kapitalmärkte aufzublähen und die Konjunktur zu stützen.

Kritiker gibt es reichlich. Doch selten sind sie mögliche Kandidaten für einen Führungsjob bei einer Notenbank und noch seltener vergleichen sie das herrschende Regime mit den Zuständen in der Sowjetunion. Doch Judy Shelton macht genau das, wie die FINANCIAL TIMES (FT) berichtet:


7.1.2019
NWO
Sozialismus
Achgut: Rackete auf dem Kuba-Trip

In einer Erzählung von Guillermo Cabrera Infante, dem aus Cuba geflüchteten Schriftsteller und Dissidenten, wird ein von der sozialistischen Musterinsel Geflüchteter bei seiner Ankunft in der freien Welt am Hafen frenetisch gefeiert – er hat sich, in einer Badewanne sitzend, übers Meer paddelnd, aus dem real existierenden Sozialismus gerettet. Eine wahre Heldentat, die allerdings noch übertroffen wird von einem weiteren Flüchtling. Der hat es, in einem Pisspott sitzend, bis Florida geschafft.

Heutige Genossen der cubanischen Kommunisten wie unsere hiesigen SED Nachfolger, für deren Arbeitsgemeinschaft Cuba Sí „die „politische und materielle Solidarität mit dem sozialistischen Kuba Grundanliegen ist und somit wesentlicher Inhalt unserer Tätigkeit“. machen sich bekanntlich stark für die uneingeschränkte Aufnahme von Migranten, die es über das Mittelmeer geschafft haben. Allerdings nicht in sanitären Gefäßen, sondern mit Hilfe von Schlepperorganisationen, die – wie eine bei der New York Times veröffentlichte Grafik zeigt – Badegäste in Nordafrika zögern lässt, weiter als 50 Meter ins Meer hinaus zu schwimmen; sie könnten allzu rasch ungewollt „gerettet“ werden.

1.7.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Danisch: Die individuumsruinierenden Kosten des Sozialismus
Und der Brüller daran ist: Die meisten dieser Aka-Depp-iker glauben fest an Marxismus und Sozialismus und halten sich auch noch für eine intellektuelle Elite, gar für die Kader im sozialistischen Sinne. Gehen dran kaputt und halten es für die größte aller Gesellschaftsformen. Gehen gegen Kapitalismus auf die Straße.

1.7.2019
NWO
Sozialismus

ScienceFiles: Marx soll den menschengemachten Klimawandel vorausgesehen haben – Sozialistische Geschichtsklitterung aus Berlin-Brandenburg

Wir sehen uns immer häufiger genötigt, Richtigstellungen zu veröffentlichen, Richtigstellungen, die notwendig werden, weil u.a. institutionalisierte Wissenschaftler versuchen, eine ideologische Interpretation durchzusetzen, die mit den Fakten nicht in Einklang gebracht werden kann. Eine kritische wissenschaftliche Diskussion ist zunehmend unmöglich, da es regelmäßig notwendig ist, erst den sprachlichen Unrat, der über bestimmte Themen ausgegossen wird, zu beseitigen, ehe man über das eigentliche Thema sprechen kann. Der folgende Text beschäftigt sich mit sprachlichem Unrat, den die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gerade ausgekippt hat.

Wenn es um Geschichtsklitterung geht, dann haben Sozialisten einiges zu bieten. Als Faschisten gestartet haben sie sich zu Antifaschisten umfunktioniert. Als Urheber von mörderischen Systemen, denen mehr als 100 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sind, haben sie sich zu Menschenfreunden umgedeutet. Als Betreiber des real existierenden Sozialismus, der vor allem Armut und großflächige Umweltzerstörung hervorgebracht hat, sind sie derzeit dabei, sich zu Rettern des Klimas zu stilisieren.


1.7.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Musterprozess gegen Banken im CumEx-Skandal steht bevor

Die Justiz will offenbar so schnell wie möglich klären, ob und in welchem Umfang Banken für Deutschlands größten Steuerskandal haften müssen. Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR will das Landgericht Bonn in einem dort anstehenden Musterprozess um mutmaßlich kriminelle Aktiengeschäfte zu Lasten des Fiskus diverse Geldinstitute und weitere Finanzunternehmen als sogenannte Nebenbeteiligte vorladen. Das Landgericht hat ein entsprechendes Schreiben unter anderem an eine Privatbank verschickt, die ebenso wie viele andere Banken aus dem In- und Ausland in den Cum-Ex-Skandal verwickelt sein sollen, dies aber bestreitet.

Es geht um den Handel von Aktien mit (Cum) und ohne (Ex) Dividende. Bei diesen Geschäften haben sich nach Erkenntnissen von Staatsanwälten zahlreiche Banken und Börsenhändler eine auf die Dividendenerlöse einmal fällige Steuer mehrmals erstatten lassen. Der Schaden für die Staatskasse soll insgesamt mehr als zehn Milliarden Euro betragen.


1.7.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Podolay (AfD) über Organspende: „Ich war bei der ersten Herztransplantation in Europa dabei“

Jens Maier (AfD) betonte, was es wirklich bedeutet, Organspender zu sein.

Eine Organspende ist nur möglich, wenn der Spender so tot wie rechtlich erforderlich, aber noch so lebendig wie medizinisch notwendig ist. Ein vollständig Toter, eine Leiche, ist als Spender nicht mehr zu gebrauchen.“


30.6.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Der Unverbesserliche: Sigmar Gabriel will den starken Staat

Ex-Vizekanzler und Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel phantasiert in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel über die Vorzüge eines starken Staats – und jammert darüber, daß man ausgerechnet links der Mitte in seiner Liebe zum starken Staat so sträflich nachgelassen habe. Wo er das nur herhat? Der Mann lernt es nimmermehr.

Zu sehr habe in den vergangenen Jahren gegolten „Markt statt Staat“, diagnostiziert der Sozialdemokrat. Das müsse sich wieder ändern. Als ob man nur entweder Markt oder Staat haben könnte. Die Frage ist nicht, ob man „Staat“ braucht, sondern was für einen. Was Gabriel mit „Staat“ meint, ist offensichtlich das, was meinereiner als „Nannystaat“ beschreibt. Einen solchen mit seinen impertinenten Kompetenzanmaßungen braucht allerdings kein erwachsener Mensch.


30.6.2019
NWO
EU
Schweiz
Deutsch.RT: Streit zwischen EU und Schweiz eskaliert – Notfallverordnung für Börsenhandel

Die Schweiz verbietet ab Montag den Handel mit Schweizer Aktien in der Europäischen Union. In Bern heißt es aber, eine Vergeltungsmaßnahme sei dieser Notfallplan durchaus nicht.

Die EU erkennt ab diesem Montag die Schweizer Börsenregulierung nicht mehr als gleichwertig an, weil sich die Schweizer Regierung aufgrund innenpolitischer Widerstände weigert, einem bereits ausgehandelten Vertrag zuzustimmen.

Damit werden EU-Händler bis auf Weiteres nicht mehr uneingeschränkt an der Börse in Zürich handeln können. Die Schweiz will versuchen, die Konsequenzen der EU-Entscheidung ihrerseits mit einer Notfallverordnung zum Schutz des Schweizer Börsenplatzes auszuhebeln. Das Finanzministerium der Schweiz aktiviert sogenannte „Schutzmaßnahmen“ für die Schweizer Börse. Ab Montag ist es europäischen Handelsplätzen damit untersagt, den Handel mit bestimmten Aktien von Schweizer Unternehmen anzubieten oder zu ermöglichen.


30.6.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Ukraine verliert im Westen immer mehr Sympathisanten

Trotz der geschickt inszenierten Opferrolle im Konflikt mit Russland kann die Ukraine nicht mehr mit der bedingungslosen Unterstützung des Westens rechnen. Insbesondere werden Differenzen mit der europäischen Politik sichtbar. Diese Entwicklung ist selbstverschuldet.

von Wladislaw Sankin

In den letzten Wochen haben ukrainische außenpolitische Vertreter in Bezug auf ihre westlichen Partner sehr oft das Wort "Verrat" in den Mund genommen. So war die Kritik an EU-Sanktionen gegen Russland vonseiten der Ministerpräsidenten einiger östlicher Bundesländer laut dem ukrainischen Botschafter Andrej Melnyk "Verrat am ukrainischen Volk". In einem Interview sagte er: Wer Sanktionen in Frage stelle, sei an den "Gräueltaten des Kremls" mitschuldig.


30.6.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: Radikaler Politikwechsel: Kasachstan will den Armen die Schulden erlassen und Bankenrettung beenden

Der neu gewählte Präsident Kasachstans Qassym-Schomart Toqajew hat erklärt, dass er die Schulden von bis zu einem Sechstel der Bevölkerung des Landes abschreiben wird. Zudem will er teure staatliche Rettungsaktionen von Privatbanken beenden.

Der 66-Jährige wurde am 9. Juni zum Präsidenten gewählt, nachdem der langjährige Präsident Nursultan Nasarbajew im März sein Amt als Staatsoberhaupt niedergelegt hatte. Toqajew war daraufhin bereits amtierender Staatspräsident, rief jedoch Neuwahlen aus, die er mit mehr als 70 Prozent der Stimmen gewann.


30.6.2019
Lügen
Grüne
NWO
Achgut: Grünifizierte Gesellschaft (3): Die Welt als Wille und Heizkörper

Der Vorschlag aus den Reihen der Grünen, Klima-Greta mit dem Friedensnobelpreis zu ehren, ist freilich nicht überraschend angesichts einer Gesellschaft, die sich mit hohen Zustimmungswerten so etwas wie Klimapolitik überhaupt leistet. Schließlich exekutiert diese nichts anderes als einen unschwer zu durchschauenden Wahn. Und doch wird die Klima-Hysterie bisweilen sogar dort, wo man sich aufs Erkennen von Wahnvorstellungen spezialisiert wähnt – in israelsolidarischen oder ideologiekritischen Kreisen also –, entweder geteilt oder in Äquidistanz zu einem Forscherstreit verharmlost, zu dem eindeutig Stellung zu beziehen man sich aus falscher Bescheidenheit die Fachkompetenz abspricht – zumal ja auch die von der „klimaskeptischen Szene“ herumgereichten „Wissenschaftler“ mit ihren alternativen Grafiken und Schaubildern mitunter tatsächlich nicht weniger verschroben anmuten als ihre den Ton angebenden Widersacher. Dabei genügte ein Blick in die „Sachstandsberichte“ und Politikempfehlungen des Weltklimarats (IPCC), die im Internet ebenso leicht aufzuspüren sind wie die „Abschlussberichte“ und sonstigen Dokumente der politischen Klimakonferenzen.

30.6.2019
NWO
Achgut: Mentale Emanzipation

„Es gibt so große leere Worte, dass man darin ganze Völker gefangen halten kann.“ Zu dem Zitat des Lyrikers Stanislaw Jerzy Lec (1909-1966) im damals stalinistisch geprägten Polen schreibt Tangsworld: „Der Versuch, das Denken der Bevölkerung mit großen Reden und Worthülsen kontrollieren zu wollen, dürfte uns auch heute nicht fremd sein.“ Unübersehbar ist das der Fall. Das Drama hier und heute besteht in der Bereitschaft breiter Bevölkerungsschichten, dieses nicht hilfreiche Agieren hoch dotierter staatlicher Posteninhaber einfach hinzunehmen.

Ein Freifahrtschein für die Operationsebene der Heteronomie (Fremdbestimmtheit). Hier steht dazu erläuternd: „Das Vorhandensein der Regel und ihr moralischer Wert werden nicht hinterfragt, sondern hingenommen … Das erklärt, warum viele Menschen und Gesellschaften aufgrund bestimmter Regeln sogar gegen ihre eigenen Interessen handeln können.“


30.6.2019
NWO
G 20
Achgut: G20-Parallelgesellschaft in Osaka

Derzeit herrscht in Japan Regenzeit, und der G20-Gipfel stand in Gefahr, von einem Taifun verweht zu werden. Tatsächlich war von den starken Regenfällen aber nur die Ankunft einiger Gäste am Donnerstag betroffen, zum Beispiel bei Donald Trump und Xi Jinping. Danach zog das schlechte Wetter Richtung Tokio ab.

In den Medien wurde über das kommende Ereignis schon Tage zuvor berichtet, denn es war der erste G20-Gipfel in Japan. Anfang Juni gab es ein Treffen der Finanzminister und Chefs der Zentralbanken, und vor einem Abschwung der Weltwirtschaftskonjunktur wurde gewarnt. Andere Schlagwörter waren Klimawandel, Umweltschutz und Energie, Datensicherheit und Frauenförderung. Es blieb im Einzelnen aber bei sehr phrasenhaften Darstellungen der jeweiligen Thematik.


30.6.2019
NWO
Sozialismus
Verblödung
Danisch: Gebildete sollen schweigen … warum Sozialismus nicht funktionieren kann

Das Prinzip „Deutschlandfunk”. Und ich wundere mich so oft über deren einfältiges Programm.

Der Deutschlandfunk meint: Forschung: Wer weiß, wohlhabend, gebildet, heterosexuell ist, müsste in Debatten häufiger schweigen

Erstaunlich eigentlich, wo doch der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die Presse längst von Ungebildeten übernommen wurden.

Der Umgang mit Privilegien, insbesondere den eigenen, ist nach Ansicht mehrerer Wissenschaftlerinnen mitentscheidend für den sozialen Frieden.

Die Frage, ob jemand, der sowas sagt, überhaupt „Wissenschaftlerin” sein kann, wird nicht gestellt.


30.6.2019
NWO
Skripal
Ach hört doch endlich auf
Epochtimes: Hochrangiger russischer Militär-Agent soll Skripal-Anschlag koordiniert haben

Die britische Regierung macht zwei Agenten des russischen Militärgeheimdienstes GRU für den Anschlag auf Skripal verantwortlich. Den Recherchen von Bellingcat und BBC zufolge war es GRU-Generalmajor Denis Sergejew. Der Kreml weist diese Darstellung zurück.

30.6.2019
NWO
Sozialismus
ScienceFiles: Sozialistische Umweltzerstörung: Verdienter Dreck des Volkes

Es hat kaum 30 Jahre gedauert, und es sieht so aus, als wäre in Vergessenheit geraten, was Sozialismus bedeutet: Ein Leben in Armut, ohne Bananen, ohne Reisefreiheit, ohne Strom (in Venezuela), ohne Motivation, etwas aus sich zu machen, ein Leben unter Überwachung durch die Partei und ihre Spitzel, ein Leben im Gefängnis, wenn man die falsche Meinung hat, Tod, wenn man das Pech hat, auf einen Grenzschützer oder eine Selbstschussanlage an der innerdeutschen Grenze zu treffen oder unter Stalin in einen Gulag gesäubert zu werden.

Sozialismus meint Unfreiheit, Zwang und Elend, Auswanderung, Flucht und Tod.

Die Geschichte belegt dies wieder und wieder.


30.6.2019
NWO
Erderwärmung
Sozialismus
ScienceFiles: Sozialistenhetze: Kapitalismus beseitigen – Klima retten
Keine Wirtschaftsform hat das Leben der Menschheit so verbessert, wie der Kapitalismus. Das ist an nichts so eindrücklich zu sehen, wie an der Tatsache, dass ein immenses Bevölkerungswachstum mit einem Rückgang von Armut (nicht relativer, sondern absoluter Armut) einhergeht. Die folgende Abbildung zeigt die Anzahl der Menschen, die in absoluter Armut leben seit 1820, also seit dem Beginn dessen, was als Industrialisierung bekannt ist, seit Beginn des damit einhergehenden Kapitalismus

29.6.2019
NWO
EU
Rechtliches
Deutsch.RT: Nach EuGH-Urteil zu polnischer Justizreform: Warschau kontert mit argumentativen Eigentor

Der EuGH verurteilte die von der polnischen Regierung eingeleitete Justizreform als unzulässigen Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz. Warschau wiederum spricht von einer unzulässigen Einmischung - gibt aber mit seiner Argumentation dem EuGH indirekt recht.

von Pierre Lévy

Der Richterspruch wurde bereits erwartet. Am 24. Juni hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein Urteil zugunsten der Europäischen Kommission gegen Polen gefällt. Brüssel hatte Warschau wegen einer Reform angegriffen, die unter anderem das Ruhestandsalter für Richter am polnischen Obersten Gerichtshof (OGH) senkte. Richterinnen sollten demnach im Alter von 60 Jahren und Richter im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand treten. EuGH-Richter hatten die polnische Justizreform für rechtswidrig erklärt. Laut ihnen verstoße sie gegen das EU-Recht.

29.6.2019
NWO
Geburtenkontrolle
Afrika
Deutsch.RT: EU-Kommissar fordert Familienplanung in Afrika gegen Bevölkerungsexplosion

Bis zum Jahr 2050 wird eine Verdopplung der Bevölkerung Afrikas auf 2,5 Milliarden Menschen erwartet. Eine Ein-Kind-Politik nach chinesischem Modell will der EU-Kommissar zwar nicht, fordert aber zum Gespräch über eine striktere Geburtenkontrolle in Afrika auf.

Christos Stylianides, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe, fordert in einem Gespräch mit der Osnabrücker Zeitung Geburtenkontrolle in Afrika und die Bestellung eines EU-Kommissars für Afrika. Um den jungen Menschen in Afrika eine Perspektive zu geben habe die europäisch-afrikanische Allianz eine "wichtige Initiative auf den Weg gebracht".


29.6.2019
NWO
Deutsch.RT: Bauplanänderung bei Nord Stream 2 wegen Entscheidungsverzögerung in Dänemark

Der Betreiber der im Bau befindlichen Gaspipeline Nord Stream 2 hat einen der insgesamt drei Anträge für die Verlegung durch Dänemarks Hoheitsgewässer zurückgezogen. Die Nord Stream 2 AG begründete den Schritt mit dem allzu langen Warten auf die Genehmigung.

Die Firma Nord Stream 2 AG hat am Freitag bekannt gegeben, einen der drei Anträge für die Verlegung der Gasleitung Nord Stream 2 durch Dänemarks Hoheitsgewässer zurückzuziehen. Dabei handelt es sich um eine Route, die südlich der Insel Bornholm hätte verlaufen sollen. Die Maßnahme soll den Betreiber, aber auch europäische Investoren aus Österreich, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden vor weiteren Verzögerungen und möglichen finanziellen Verlusten schützen.


29.6.2019
NWO
Finanazen
Journalistenwatch: Finanzsystem – lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Während der Krise 2008 versicherten uns die Politiker, dass die Einlagen sicher seien – damals haftete, wie im Falle diverser Landesbanken, der Steuerzahler für Missmanagement und grobe Fahrlässigkeit im Bankensektor. Der Tenor danach unisono: Das darf nie wieder passieren. Die „gierigen“ Banker seien an die Kandare zu legen, und zwar so, dass sie uns einen solchen Mist doch bitte nie wieder einbrocken könnten.

Mindesteinlagen wurden erhöht, „Bad-Banks“ abgewickelt und „Frühwarnsysteme“ gebaut, die wie bei solchen zu Erdbeben oder Vulkanausbrüchen notorisch ungenau sind. Zur Durchführung eines der „Stresstest“ genannten Rechenübungen wurden Excel-Listen von mehreren tausend Spalten und Zeilen (!!!) versendet, in die die Banken Ihre Daten einzutragen hatten.

29.6.2019
NWO
EU
Achgut: Erpressung der Schweiz? Die EU dreht durch

Während die Brexit-Verhandlungen ins Stocken geraten sind, nehmen die Spannungen zwischen der Europäischen Union und der Schweiz zu. Seit 2014 versuchen die Schweiz und die EU, ihre 120 bestehenden bilateralen Verträge zu einem einzigen Abkommen zusammenzuführen. Aber die Schweizer weigerten sich, den EU-Bedingungen zuzustimmen, ohne vorher bestimmte Fragen geklärt zu haben; als Reaktion darauf scheint die EU nun wahrscheinlich innerhalb weniger Tage die Schweizer Börsen vom Binnenmarkt ausschließen zu wollen, als Vergeltung dafür, dass sie den Vertrag nicht schnell genug ratifiziert haben.

26.6.2019
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Bildungsrepublik Deutschland: Mit 40 ist Schicht im Schacht

Ausbeutung einer ganzen Forschergeneration: Ende 30 oder Mitte 40 sind viele Wissenschaftler, wenn sie plötzlich ihre Karriere beenden müssen. Viele haben dann schon Familie. Dann kommt das vorzeitige Aus. Schuld sind die Reformen der letzten zwei Jahrzehnte.

Die deutsche Hochschul-, Universitäts- und Forschungslandschaft ist kaputt reformiert worden. Den Preis zahlt eine komplette Generation von Wissenschaftlern. Mit teilweise katastrophalen Folgen für die eigene Biographie. Kein Land der Erde hat in jüngster Zeit in einem solchen Ausmaß intellektuelle Ressourcen vergeudet und Jungakademiker in die Irre geführt wie Deutschland. „Mit Anfang 40 werden viele Forscher nicht mehr gebraucht“ titelte die „Süddeutsche Zeitung“ kürzlich und trifft damit mitten ins Schwarze.


29.6.2019
Asyl
Schlepper
NWO
Wichtig
Danisch: Italien und die Sea Watch 3

Es gehe also gar nicht um Flüchtlinge.

Es gehe darum, den italienischen Staat zu brechen.

Die Flüchtlinge sind letztlich nur Verbrauchsmaterial und Verfügungsmasse, um die geht’s eigentlich gar nicht.


29.6.2019
NWO
Psychologie
Epochtimes: Die gesellschaftszerstörende Droge ist die vom Neid angetriebene Gleichmacherei

Der Neid entsteht in jenem Spannungsfeld zwischen dem, was die Menschen befriedigt und dem, was sie unbefriedigt lässt. Dass diese Spannung Neid erzeugt, ist aber nicht zwingend. Das Unbefriedigt-Sein, kann auch zum Ansporn werden, selbst schöpferisch und erfinderisch zu werden…

29.6.2019
NWO
Trump
Fake-News
Epochtimes: Vorhang auf zum letzten Akt – Sie sehen die letzten Tage der Fake News Medien

Dass sich viele der linken Konzernmedien in den USA von den Hintermännern von Spygate haben instrumentalisieren lassen, könnte ihnen bald zum Verhängnis werden. Ganz legal.

29.6.2019
NWO
Italien
Grins
Neopresse: Italien entreißt der EZB die Goldreserven

Die Regierungspartei „Lega“ will das Gesetz erlassen, wonach der Staat die Goldreserven zu seinem Eigentum erklären darf. Dies ist wiederum bis auf einige Kleinigkeiten korrekt, so die EZB. Damit überrascht die Zentralbank wahrscheinlich die italienische Zentralbank, die diese Goldreserven als ihre eigenen erachtet. Die EZB wiederum beruft sich bei ihrer rechtlichen Einordnung darauf, dass die EU-Verträge kein „Eigentum“ am Gold behandeln, sondern die Verwahrung und „Behandlung“ des Goldes durch die Zentralbanken regeln. In üblichen juristischen Kategorien betrachtet geht es hier um den Unterschied zwischen Eigentum und Besitz.

29.6.2019
NWO
Das Geschäft
Neopresse: 2-Prozent-Ziel der Nato in der EU erfolgreich
Durch das sogenannte 2-Prozent-Ziel der Nato ist die EU nun zum größten und wichtigsten Markt für die US-Rüstungsindustrie geworden: Die Europa-Länder in der Nato finanzierten ein gigantisches Konjunkturprogramm für die Rüstungsindustrie der USA. Die Forderung der USA an die Europäer, zwei Prozent des BIP für Rüstung auszugeben, blieb unnachgiebig. In Europa wurden die Mehrausgaben für Rüstung der Öffentlichkeit immer mit der „russischen Bedrohung“ begründet. Dabei geht es nur darum, den transatlantischen und militärisch hochgerüsteten Partner USA bei der Stange (also in der Nato) zu halten (Trump machte entsprechende Drohungen) und das Konjunkturprogramm für die US-Rüstungsindustrie zu unterstützen.

29.6.2019
NWO
G 20
alles-schallundrauch: Das Foto der G20-Verbrecher

Hier sieht man die ganzen Verbrecher, die sich für das G20-Foto zusammengefunden haben. In der Mitte die Oberverbrecher, die sich die Hand geben, Trump und bin Salman.

29.6.2019
NWO
EU
Epochtimes: „Welt“: Manfred Weber wird nicht EU-Kommissionspräsident

Die Entscheidung sei unter Leitung von EU-Ratspräsident Donald Tusk und nach Rücksprache mit den jeweiligen Führern der europäischen Parteienfamilien getroffen worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf "informierte Kreise".

29.6.2019
NWO
Sozialismus
ScienceFiles: Socialism Sucks feat. Nigel Farage

Eigentlich sollte man denken, die Millionen Toten, die unzähligen bankrotten Staaten, die Armut und der kulturelle und moralische Niedergang, die Sozialismus regelmäßig hinterlässt, sollten ausreichend sein, um Sozialismus ein für alle Mal als den zerstörerischen und mörderischen Unfug, der er ist, zu kennzeichnen.

Aber: Dem ist nicht so.

Die Sozialisten haben (wieder einmal) die Kinder entdeckt, die Jugendlichen, die weder Erfahrung noch Wissen oder Kompetenz haben, um sich ein kompetentes Urteil bilden zu können, die in aller Naivität auf die Heileweltversprechungen der sozialistischen Seelenfänger hereinzufallen.


28.6.2019
NWO
China
Epochtimes: Dokumente belegen: Huawei-Mitarbeiter arbeiteten mit Chinas Militär an Forschungsprojekten

Mitarbeiter des chinesischen Technologieunternehmens Huawei haben gemeinsam mit Chinas Militär an Forschungsprojekten gearbeitet. Dies weist auf eine enge Bindung zwischen Huawei und den Streitkräften der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) hin – etwas das Chinas größter Smartphone-Hersteller bislang bestritten hat. „Bloomberg“ berichtete.

Offenbar haben sich Huawei-Mitarbeiter und chinesische Militär-Angehörige gemeinsam an mindestens zehn Forschungsprojekten beteiligt – von Künstlicher Intelligenz (KI) bis hin zu Funkkommunikation. Der Techriese, die Zentrale Militärkommission – das oberste Organ der Streitkräfte – und die „National University of Defense Technology“ standen – oder stehen – in enger Verbindung. In ihren Projekten ging es vor allem, um das Sammeln und Analysieren von Daten – das betraf menschliches Verhalten online, sowie das Auswerten von Satellitenbildern und geografischen Daten.


28.6.2019
NWO
G20
Epochtimes: G20-Treffen in Japan: Der Gipfel der neuen Welt-Unordnung

Nie zuvor hat in Japan ein derart großer Gipfel stattgefunden: Rund 30.000 Gäste werden zum G20-Treffen am Freitag und Samstag in Osaka erwartet. Lohnt sich der ganze Aufwand? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

In welchem Zustand befindet sich die G20?

Das G20-Format ist in einer Krise. Wenig ist übrig vom Geist des ersten derartigen Treffens der Staats- und Regierungschefs 2008 in Washington. Damals, auf dem Höhepunkt der Weltfinanzkrise, galt die G20 als hoffnungsvolles Symbol einer multipolaren Weltordnung, in der Industrie- und Schwellenländer gemeinsam die Probleme der Welt angehen.


28.6.2019
Asyl
Islam
NWO
Wichtig
Achgut: Was ist eigentlich „rechts“? Der Islam ist rechts

Wer heute in Deutschland als modern, fortschrittlich, weltoffen gelten will, widmet sich dem „Kampf gegen rechts“. Er wird täglich als allgemeine Parole ausgerufen, damit wir nicht vergessen, den inneren Feind auszuspähen und zu bekämpfen. „Der Verfassungsschutzbericht zeigt klar, wo die größte Gefahr für unsere Demokratie ist“, ließ dieser Tage die Genossin Dreyer, Parteivorsitzende der SPD verbreiten: „Der Feind steht rechts“.

Bei solchen Feststellungen darf es nicht bleiben, sie müssen in Aktivitäten übergehen, in Anklagen, Ausgrenzungen, juristische Maßnahmen. Aus Steuergeldern alimentierte Einrichtungen wie die Amadeu Antonio Stiftung in Berlin und ähnliche Erziehungsvereine nehmen ihre Existenzberechtigung aus dem „Kampf gegen rechts“. Die „demokratischen Kräfte“ haben sich zu einer neuen „Nationalen Front“ zusammengeschlossen, um „rechte Gesinnungen“ zu bekämpfen. Doch was ist damit gemeint? Was ist „rechts“? Wie wird dieser Begriff eigentlich definiert?

Unschwer ist zu erkennen, dass die aufgeführten Charakteristika der „klassischen Rechten“ haargenau auf die Grundlagen-Texte des Islam zutreffen.


28.6.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: US-Außenministerium: Mindestens 15 Angestellte brachen die Regeln im Zusammenhang mit Clintons E-Mail-Server

Das US-Außenministerium identifizierte 15 Personen, die an mehreren Sicherheitsverletzungen im Zusammenhang mit dem Umgang mit vertraulichen Informationen beteiligt waren, als Folge der Nutzung eines nicht autorisierten E-Mail-Servers durch Hillary Clinton.

Clinton benutzte einen privaten E-Mail-Server für Regierungsarbeiten, während sie von 2009 bis 2013 Außenministerin war.

Bei einer Sicherheitsüberprüfung, wegen des Missbrauchs von Verschlusssachen, hat das Außenministerium 23 Gesetzesverletzungen und sieben Verstöße gemeldet, die von 15 derzeitigen oder ehemaligen Mitarbeitern begangen wurden, so Mary Elizabeth Taylor, die stellvertretende Staatssekretärin für rechtliche Angelegenheiten.


28.6.2019
NWO
Epochtimes: Tusk weißt Putin Äußerungen zurück: Die liberale Idee nicht obsolet

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat Äußerungen des russischen Staatschefs Wladimir Putin, wonach der Liberalismus „obsolet“ sei, entschieden zurückgewiesen. „Ich muss schon sagen, dass ich mit dem Hauptargument, wonach der Liberalismus obsolet sei, überhaupt nicht übereinstimme“, sagte Tusk am Freitag am Rande des G20-Gipfels im japanischen Osaka.

„Wer auch immer behauptet, dass die liberale Demokratie überholt ist, behauptet auch, dass Freiheiten überholt sind, dass Rechtsstaatlichkeit überholt ist und dass Menschenrechte überholt sind“, sagte Tusk. Dies seien wesentliche Werte für Europäer.

„Wirklich obsolet“ seien dagegen „Autoritarismus, Personenkult“ und „die Herrschaft von Oligarchen, auch wenn sie manchmal effektiv erscheinen“, sagte Tusk weiter.


28.6.2019
NWO
Infosperber: Die Geldgeber totalitärer Militärregimes: Jetzt im Sudan

Die westlichen Verbündeten Saudi-Arabien und Arabische Emirate helfen den Generälen in Khartum, Al-Sisi in Ägypten und anderen.

Trotz monatelangen Massenprotesten können sich die Generäle im Sudan nicht zuletzt deshalb uneingeschränkt an der Macht halten, weil sie von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten VAR tatkräftig unterstützt werden. Wenn die sudanesischen Demonstrierenden «Entweder Sieg oder Ägypten» skandieren, ist allen klar, worum es geht. Die sudanesischen Kämpfer für Demokratie befürchten, dass die gleichen Kräfte, die Al-Sisi in Ägypten zur Macht verholfen hatten, die Fäden nun auch im Sudan ziehen.


28.6.2019
NWO
Deep State
Epochtimes: Trump hat alle Trümpfe im Spiel gegen den Deep State auf der Hand – Wann spielt er sie aus?

Viele Beobachter des Spygate-Skandals fragen sich, warum bestimmte Beteiligte noch nicht vor Gericht stehen. Doch voreiliges Vorgehen, mit einer Öffentlichkeit, die nicht wusste, wie sehr sie von den meisten Medien und den Demokraten belogen wurde, hätte dem Deep State in die Hände gespielt. Das Blatt wendet sich jetzt.

28.6.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Neopresse: Gelbwesten in Frankreich kündigen Strategiewechsel an
Am vergangenen Samstag beim „Akt 32“ sind die Gelbwesten in Frankreich wieder zu ihrer ursprünglichen Strategie zurückgekehrt. Sie sind wieder auf die Straßen und Autobahnen gegangen und wollen mit Blockaden, vor allem an Autobahn-Mautstellen, die Wirtschaft treffen. Ein Sprecher der Gelbwesten-Bewegung, Éric Drouet, sagte gegenüber „RT France“, die Gelbwesten hätten beschlossen, die Wirtschaft direkt zu beeinflussen, berichtet „Deutsch RT“.

28.6.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Verbände fordern öffentliches Lobbyregister in Deutschland

In der Debatte um den Einfluss von Interessengruppen fordern sechs Verbände von der Bundesregierung die Einführung eines öffentlichen Lobbyregisters. Darin sollten sich all jene eintragen müssen, die sich der politischen Interessenvertretung widmen, erklärten der Verband der Chemischen Industrie (VCI), die Anti-Korruptions-Organisation Transparency International, der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Familienunternehmer, der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Freitag.

Das Register soll auch Angaben zu den Tätigkeitsfeldern sowie zu den Finanzmitteln enthalten, die für die Interessenvertretung zur Verfügung stehen. Weiter empfehlen die Organisationen die Einführung eines verpflichtenden Verhaltenskodexes sowie Sanktionen bei einem Verstoß gegen diesen.


27.6.2019
NWO
Merkel
EU
Watergate: Machtkampf zwischen Paris und Berlin: Merkel schickt brisanten Brief an Juncker

Frau Merkel will unbedingt und zügig das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den südamerikanischen Mercosur-Staaten abschließen. Das forderte sie gemeinsam mit sechs weiteren EU-Regierungschefs in einem Brief an EU-Kommissionschef Juncker, berichtet der „Spiegel“. Den Mercosur-Staaten müsse „ein ausgewogenes und vernünftiges Angebot vorgelegt werden, das den Weg zu einem Abkommen ebnet – und das so schnell wie möglich“, so Merkel.

Es sei eine „historische und strategische Gelegenheit, eines der wichtigsten Abkommen der gemeinsamen europäischen Handelsgeschichte zu schließen. Man müsse das gegenwärtige politische Momentum in den Mercosur-Staaten nutzen“, so Merkel weiter. Die EU-Kommission soll laut Angaben des „Spiegel“ bereits seit 20 Jahren mit den Mercosur-Staaten über ein Freihandelsabkommen verhandeln. Das Abkommen steht offenbar kurz vor dem Abschluss.


27.6.2019
NWO
Trump
Journalistenwatch: Google-Managerin: „Verhindern, dass Trump wiedergewählt wird“

Enthüllungsjournalist James O’Keefe hat ein Video veröffentlicht, das dokumentiert, wie Google versucht den Präsidentenwahlkampf in USA zu beeinflussen. Donald Trump droht mit einer Klage.

James O’Keefe wurde 2010 berühmt, als er mit versteckter Kamera mitfilmte wie Sozialarbeiter der Obama-nahen Initiative ACORN einem „Zuhälter“ und einer „Nutte“ Ratschläge erteilte, wie sie ein Kinderpuff mit illegalen Minderjährigen als „Kulturprojekt“ steuerfrei anmelden und das Geld im Garten vergraben können. Es war der erste handfeste Skandal der Obama-Regierung und die Geburtsstunde von Breitbart News (jouwatch berichtete).


27.6.2019
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Die Linke macht’s möglich: Studieren mit miesen Noten und schlechtem Deutsch

Am Mittwoch wurde im Bildungsausschuss des Bundestages der Linken-Antrag „Hochschulzulassung öffnen und gerecht gestalten“ (19/10623) diskutiert. Getreu dem Motto „Fack ju Billdung“ möchten die Genossen Voraussetzungen wie Notenschnitt (NC) und Sprachkenntnisse für ein Studium an einer deutschen Hochschule abschaffen. 

Die Begründung für den ultralinken, sozialistischen Vorstoß: „Zusätzliche Anforderungen und Voraussetzungen für den Hochschulzugang“ würden nämlich dafür sorgen, dass die „Schulabgängerinnen und Schulabgänger sowie ihre unterhaltspflichtigen Eltern in die Verantwortung für ihre akademische Ausbildung genommen“ werden.


27.6.2019
NWO
EU
Italien
Deutsch.RT: Haushaltsstreit mit Brüssel: Roms Plan für nationale Selbstbestimmung scheint aufzugehen

Schon seit Wochen tobt der Streit zwischen Rom und Brüssel um den neuen italienischen Haushalt, der mehr Schulden vorsieht, als eigentlich von der EU erlaubt sind. Nach einem Schlagabtausch gegenseitiger Drohungen scheint sich die EU jetzt auf Rom zuzubewegen.

Die Europäische Union soll zugestimmt haben, dass Italien einen höheres Budgetdefizit einplanen darf, als eigentlich erlaubt ist, wenn dies langfristig dazu beitrage, das Verhältnis der Staatsschulden zum Bruttoinlandsprodukt zu verringern. Das erklärte der italienische Vizeregierungschef Luigi Di Maio, berichtete die italienische Zeitung Corriere della Sera. Bis vor Kurzem wurde das Verhältnis zwischen Rom und Brüssel durch eine Reihe eskalierender Erklärung immer weiter angespannt.


27.6.2019
NWO
Korruption
Die Unbestechlichen: Weltweite Korruption: Wer steht hinter Transparency International?

Transparency International wird in den Medien immer als Beleg dafür angeführt, wo Korruption verbreitet ist. Aber wer bezahlt eigentlich Transparency International und nach welcher Methode werden die Berichte erstellt?

Bevor wir uns Korruption anschauen können, müssen wir erst einmal definieren, was Korruption ist. Und schon da wird es interessant. Wikipedia definiert Korruption folgendermaßen:

„Korruption (…) bezeichnet Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung. Im juristischen Sinn steht Korruption für den Missbrauch einer Vertrauens­stellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen (zum Beispiel Stiftungen), um für sich oder Dritte einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtmäßiger Anspruch besteht.“


27.6.2019
NWO
UN
Epochtimes: UN unterwandert: Chinese durch Druck der KP zu neuem FAO-Chef gewählt – Mitstreiter erhält Millionen-Schmiergeld

Ein herber Rückschlag für die Europäische Union: Trotz monatelanger diplomatischer Bemühungen ist es der EU nicht gelungen, die französische Kandidatin Catherine Geslain-Lanéelle zur neuen Vorsitzenden der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) zu machen.

Stattdessen wurde der Chinese Qu Dongyu zum neuen Generaldirektor der FAO gewählt. Pekings stellvertretender Landwirtschaftsminister erhielt vergangene Woche im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit. Er ist der erste Chinese an der Spitze der FAO.


27.6.2019
Der Plan
NWO
Wichtig
alles-schallundrauch: Der grosse Plan für eine Null-CO2-Gesellschaft

Mit diesem Artikel will ich euch die Zukunft aufzeigen, welche die Klimahysteriker für uns planen und umsetzen wollen. Als Beispiel beschreibe ich was die irische Regierung bis 2050 vor hat.

Die Autofahrer werden in Irland von den Strassen verbannt und die Bevölkerung in "höher verdichtete" Städte gepfercht, und zwar im Rahmen eines lang erwarteten Klimaplans, der laut den lokalen Medien den Lebensstil und das Verhalten der Menschen "revolutionieren" wird. Die irische Regierung will was auf den Georgia Guidestones als 10 Punkte-Programm steht umsetzen.

Besonders das "10. Gebot" auf den Steinen wird realisiert: "Sei kein Krebsgeschwür für die Erde – lass Platz für die Natur - lass Platz für die Natur". Eindeutig volles NWO Programm, der Mensch wird als Krebsgeschwür betrachtet, der die Natur zerstört.

27.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Vorladung des Sonderermittlers Mueller vor Kongress könnte zum Eigentor für die Demokraten werden

Der ehemalige Sonderermittler Robert Mueller wollte sich nicht mehr weitergehend zu seiner „Russland-Absprachen“-Untersuchung äußern. Nun erhielt er eine Vorladung zur Aussage vor dem Kongress, am 17. Juli. Das könnte für die Demokraten allerdings peinlich enden. Analyse

27.6.2019
NWO
Das Kapital
Politaia: Acht Männer reicher als Hälfte der Welt

Die Entwicklungsorganisation Oxfam hatte vor dem Start des Weltwirtschaftsforums in Davos eine Studie über die soziale Ungleichheit auf dieser Welt vorgestellt, berichtet das Nachrichtenmagazin „ntv“. Noch nie war der Wohlstand weltweit so ungleich verteilt wie heute, so das Ergebnis. Die acht reichsten Menschen dieser Welt besitzen so viel, wie die ärmere Hälfte der gesamten Bevölkerung der Erde. Die acht reichsten Menschen dieser Welt sind allesamt Männer. Das reichste Prozent der Menschheit besitzt seit 2015 mehr als der Rest.

27.6.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Anteil von Numerus-Clausus-Fächer an deutschen Hochschulen erneut gesunken

Der Anteil der Numerus-Clausus-Fächer an deutschen Hochschulen ist erneut gesunken. Er ging zum bevorstehenden Wintersemester 2019/2020 um weitere 0,4 Prozentpunkte auf nun 40,7 Prozent zurück, wie das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) am Mittwoch in Gütersloh unter Berufung auf seinen jährlichen NC-Check mitteilte.

In den vergangenen sechs Jahren sei die Quote zulassungsbeschränkter Fächer an deutschen Hochschulen insgesamt um sechs Prozentpunkte gesunken, erklärte das CHE. Dies sei ein gutes Zeichen, da immer mehr junge Menschen hierzulande studieren wollten. Die Entwicklung zeige, dass die Politik „ihre Hausaufgaben“ mache.


26.6.2019
NWO
Soros
Deutsch.RT: Der Menschenfreund George Soros und der Etikettenschwindel seiner NGOs (Video)

Mit seinen NGOs mischt der Milliardär George Soros die Politik vieler Länder auf. Starken Einfluss übt er auch auf die Europäische Union aus. Und in der Vergangenheit schickte er schon mal die Wirtschaft ganzer Länder durch Währungsmanipulationen auf Talfahrt.

Normalerweise würde man einen solchen Mann als "Oligarchen" bezeichnen. Doch wenn es um George Soros geht, dann ist in den Medien zumeist von einem Philanthropen die Rede. Wer ist der Milliardär und wie viel Einfluss hat George Soros wirklich? Diesen Fragen geht Maria Janssen in dieser Ausgabe von RT Aktuell nach.


26.6.2019
NWO
Clinton
Die Unbestechlichen: NXIVM-Führer Keith Raniere verurteilt: Sexsklaverei, Zwangsarbeit, Kindesmissbrauch Erpressung, Folter – und die Clintons hängen auch mit drin

Diese Geschichte hört sich an wie eine der finsteren Verschwörungstheorien über die pädophilen, satanistischen Eliten, die aber kaum einer glaubt, weil sie zu weit hergeholt zu sein scheinen. Doch jetzt wurde einer dieser geheimen Zirkel tatsächlich aufgerollt und Verurteilungen ausgesprochen. Und darin verwickelt sind nicht irgendwelche Unterweltstypen, sondern Milliardärstöchter, High-Society-Angehörige, berühmte Schauspieler und das Ehepaar Clinton.

Eine Verurteilung – nach vielen Jahren


26.6.2019
Lügen
DDR 2.0
NWO
Journalistenwatch: Norbert Bolz: „Der späte Sieg der DDR“

Der renommierte Medienwissenschaftler Norbert Bolz sprach als Gastredner der  Desiderius Erasmus Stiftung über die „ungeliebte Freiheit der anderen Meinung“ sowie die „Macht der Medien und die Ohnmacht der Vernunft“. Mit Video.

Die herrschenden Eliten, so Bolz, verweigerten momentan einen gesellschaftlichen Diskurs über die wirklichen Probleme.


26.6.2019
NWO
Danisch: Project Veritas über Google: Richtig, richtig böse?

Es geht darum, dass Google mit allen Methoden, auch KI, Manipulation der Suchergebnisse usw., versucht, die Politik, die politische Meinung, Wahlen zu beeinflussen, zu steuern, zu manipulieren.

Die scheinen ein richtig bösartiger Brocken geworden zu sein. Das geht so richtig an das Eingemachte von Aufklärung und Demokratie.

Spätestens, als neulich dieser Streit ans Licht kam, weil ein Mitarbeiter sich über die Frauenförderung bei Google geäußert hatte, war eigentlich klar, dass Google so richtig bösartig und links durchsetzt ist und die alles tun werden, um diese Ideologie durchzusetzen.

Und dann erzählt man uns hier immer, die bösen Russen würden die Wahlen beeinflussen wollen.


26.6.2019
NWO
Organmafia
China
Epochtimes: Schockierend: Chinas Kommunistische Partei raubt über 90.000 Organe jährlich – Zeuge berichtet Schreckliches

Der Organraub durch die Kommunistische Partei Chinas macht weltweit Schlagzeilen. In einer neuen Studie eines unabhängigen Forscherteams wird von über 90.000 geraubten Organen in China pro Jahr berichtet. Unterdessen beschreibt ein Zeuge die schrecklichen Ereignisse in China.

26.6.2019
NWO
Organmafia
Compact-Online: Propaganda für Organ-Piraterie: Jens Spahn knöpft sich jetzt Schulkinder vor

Trotz heftiger Kritik an Jens Spahns umstrittener Widerspruchslösung (COMPACT berichtete), derzufolge JEDER seine Organe zu „spenden“ hat, der sich nicht ausdrücklich dagegen verwahrt, unternimmt der Gesundheitsminister jetzt einen neuen Vorstoß, an die begehrte Ware heranzukommen: durch Propaganda an Schulen.

Laut Statistik sterben durchschnittlich drei Menschen pro Tag in Deutschland, weil für sie kein lebensrettendes Spenderorgan gefunden wurde, so der Ansatz von Spahn. Unter Federführung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hat der CDU-Politiker von daher im Zuge seiner Werbekampagne für Organ-„Spenden“ ein neues Manöver ersonnen: Das Thema soll in die Lehrpläne einfließen und im Unterricht behandelt werden, da eine Entscheidung gegen die Organspende mit der Vollendung des 14. Lebensjahres und die Entscheidung für die Organspende im Alter von 16 Jahren getroffen werden kann. Die frühzeitige Aufklärung in der Schule solle dem Abbau von möglichen Berührungsängste mit dem „mitunter tabuisierten Thema“ dienen. Übersetzt: Hirnwäsche von Kindern, die normalerweise bis zur Vollendung ihres 18. Lebensjahrs unter Kuratel und Einfluss ihrer Eltern stehen…


26.6.2019
NWO
Trump
Neopresse: Washington: Der Machtkampf hinter den Kulissen

An den Geschehnissen der letzten Tage im Iran wird offensichtlich, dass hinter den Kulissen in Washington ein heftiger Machtkampf zwischen US-Präsident Donald Trump, Außenminister Mike Pompeo und Sicherheitsberater John Bolton herrscht. Offensichtlich wollen Bolton und Pompeo Trump in einen neuen Krieg treiben. Deutlich sichtbar wurde dieser Umstand, als der für den Abschuss der US-Drohne durch den Iran angekündigte „Vergeltungsschlag“ der USA gegen den Iran in letzter Minute von Trump abgeblasen wurde.

Zudem versuchte Trump bei der anschließenden Pressekonferenz bewusst verbal zu deeskalieren und spielte die Vorfälle im Golf herunter. Trump ist sich dessen bewusst, dass die Amerikaner es vermutlich nicht verstehen würden, wenn er als Präsident nicht die Interessen der USA – nötigenfalls mit Waffengewalt – verteidigen würde. Wenn Trump nächstes Jahr die Wahlen wiedergewinnen will, darf er nicht als schwacher Präsident dastehen. Und das weiß er auch.


25.6.2019
NWO
Soros
Deutsch.RT: "Gegen Rassismus und Antisemitismus" – Soros-Stiftungen weiten Aktivitäten in Ostdeutschland aus

Die Open Society Foundations des Milliardärs George Soros wollen verstärkt in Ostdeutschland und anderen benachteiligten Regionen Westeuropas aktiv werden. Ihr Ziel: den dort angeblich grassierenden Rassismus und Antisemitismus bekämpfen.

Die Open Society Foundations des US-amerikanischen Milliardärs George Soros planen, verstärkt in westeuropäischen Ländern aktiv zu werden. Unter anderem wollen sie auch in Ostdeutschland tätig werden, um dort "Rassismus und Antisemitismus zu bekämpfen."


25.6.2019
Erderwärmung
NWO
Wichtig
Journalistenwatch: Klima-Wahn bizarr: „Wir sind im Dritten Weltkrieg“

Columbia – Jetzt haben wir es von einem der vermeintlich klügsten Köpfe des Planeten Schwarz auf Weiß: Wir sind im Krieg. Die Menschheit muss den Dritten Weltkrieg nicht länger fürchten – sie steckt schon mittendrin. Sagt ein gestandener Nobelpreisträger.

Wer sich fragt, wo dieser Dritte Weltkrieg tobt, dem sei geantwortet: Überall! Am Himmel, im Meer, im Grünen. Es ist nämlich die „Klimakrise“, die uns diesmal – anders als 1914 oder 1939  –  kriegerisch den Garaus macht, diesmal aber endgültig. Weltuntergangsphantasien haben es noch nie so weit in den Mainstream geschafft wie heutzutage. Man muss keiner Sekten wie „Heaven’s Gate“ oder jenseitsgläubigen Ufologen angehören, um des Wahns teilhaftig zu werden, die letzten Tage wären angebrochen: Dazu genügt es heutzutage, der Religion der Klimajünger und ihrer Apostel beizutreten und sich in möglichst drastischen Endzeitszenarien zu suhlen. Je schlimmer die Panikmache, desto größer das Publikum.


25.6.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: Lügengebäude und Schutzbehauptungen um Hillary Clintons unrechtmäßigen E-Mail-Server brechen zusammen

Es könnte bald sehr eng für Hillary Clinton wegen ihres privaten E-Mail-Servers werden, den sie als Außenministerin betrieb. Einer zentralen Behauptung ihrer engsten Mitarbeiterin wurde von einem langjährigen Clinton-Mitarbeiter massiv widersprochen.

25.6.2019
Türkei
NWO
Infosperber: Geht die Ära der starken Männer in der Türkei zu Ende?

Die türkische Zivilgesellschaft feiert den Wahlsieg des Oppositionspolitikers Imamoglu in Istanbul als «Sieg der Demokratie».

«Ihr habt der ganzen Welt gezeigt, dass die Türkei die Demokratie zu schützen versteht», sagte Ekrem Imamoglu kurz nach seinem Wahlsieg zum Oberbürgermeister Istanbuls vor Journalisten und Anhängern sichtbar bewegt. Und: «Das ist kein Sieg, sondern ein Neuanfang». Von einer «Saga der Demokratie» sprach auch der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei (CHP) Kemal Kilicdaroglu. Jene, «die an die Demokratie glauben und für die Demokratie eintreten, sind stolz auf Dich», gratulierte er Ekrem Imamoglu. Der CHP-Kandidat hat am Sonntag bei einer Wahlbeteiligung von rund 85 Prozent 55 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen können. Dieses Resultat ist für die türkische Metropole am Bosporus absolut einmalig. Seither feiert die türkische Opposition und ein Grossteil der Zivilgesellschaft wie in Trance den «Sieg der Demokratie» und spricht von einer Zäsur in der Geschichte des Landes.

Herbe Niederlage für Erdogan


25.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Insider: Google will Trumps Wiederwahl verhindern – KI-Algorithmen bevorzugen linke News

Das „Projekt Veritas“ sprach mit versteckter Kamera mit Mitarbeitern innerhalb von Google. Sie bezeugen, dass Google alles tut, um eine Wiederwahl von Präsident Trump zu verhindern. Ziel ist, die User zu überwachen und alle Meinungen zu unterbinden, die nicht links genug sind.

25.6.2019
NWO
Grins
Epochtimes: Europarats-Parlamentarier heben nach heftigen Debatten Sanktionen gegen Russland auf

Nach einer mehrstündigen und ungewöhnlich leidenschaftlichen Debatte hat die Parlamentarier-Versammlung des Europarats den Weg für einen Verbleib Russlands in der paneuropäischen Organisation geebnet. Sie stimmte in der Nacht zum Dienstag für eine Änderung ihrer Geschäftsordnung, die de facto auf das Ende der 2014 nach der Krim-Annexion gegen die russische Delegation verhängten Sanktionen abzielt. 118 Abgeordnete stimmten dafür und 62 Abgeordnete dagegen.

Ungeachtet heftiger Proteste vor allem von ukrainischen Abgeordneten beugte sich die Versammlung damit den Forderungen Russlands. Moskau hatte in den vergangenen Monaten wiederholt mit einem Austritt aus dem Europarat für den Fall gedroht, dass die Sanktionen gegen die 18 russischen Mitglieder – unter anderem der Entzug des Stimmrechts – beibehalten werden.


25.6.2019
NWO
Genau so
Nachtrag
Epochtimes: Daniel Prinz: Chinas Bonitätssystem belohnt „brave“ und bestraft „unbequeme“ Bürger | ET im Fokus

Die Regierung der Kommunistischen Partei Chinas ist für ihre harten Zensurmaßnahmen und ihre diktatorische Gängelung der Bevölkerung berühmt und berüchtigt. Fast still und heimlich vollziehen sich aktuell aber im Eiltempo gewisse Entwicklungen, die selbst George Orwell erblassen lassen würden.

25.6.2019
NWO
BlackRock
Rothschild
Merz
es geht an die Rente
Politaia: Die Unions-Truppen formieren sich: Bosbach für Merz – den „BlackRock“-Lobbyisten

Der Lobbyist von „BlackRock“ Friedrich Merz darf sich freuen. Mit seinem Kurs in der Union steht er nun nicht mehr allein. Er gab an, das „Abdriften von Teilen der Bundespolizei und Bundeswehr in Richtung AfD“ verhindern zu wollen. Die Union müsse dies verhindern. Horst Seehofer ist der Ansicht, dies sei eine falsche Sichtweise. Wolfgang Bosbach, bewährter CDU-Talker in Fernsehshows, gibt im Recht.

Merz und die „politischen Fehlentwicklungen“


25.6.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Organspende bald im Lehrplan: Spahn will Berührungsängste frühzeitig abbauen

Die Offensive von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für mehr Organspenden in Deutschland soll auch in die Schulen Einzug halten.

Ein unter Federführung der Deutschen Stiftung Organtransplantation erarbeiteter Initiativplan sieht laut einem Bericht der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe) vor, das Thema langfristig in die Lehrpläne der Schulen aufzunehmen. In dem Plan heiße es demnach:

„Da eine Entscheidung gegen die Organspende mit der Vollendung des 14. Lebensjahres und die Entscheidung für die Organspende im Alter von 16 Jahren getroffen werden kann, ist es sinnvoll, bereits in der Schule mit der Aufklärungsarbeit zu beginnen.“.


25.6.2019
Monsanto
NWO
Korruption
Sauerei
Neopresse: Bundesbank finanzierte Monsanto-Kauf mit Steuergeldern

Die Europäische Zentralbank verteilt im sogenannten Wertpapierkauf offenbar Steuergelder an internationale Konzerne, was eine Schattensubvention für einige der größten Unternehmen der Welt bedeutet. Während der Finanzkrise 2008 etablierte sich die Praxis der EZB, Gelder für Aktienkäufe der Zentralbanken zur Verfügung zu stellen. Ursprünglich sollte dies den Banken helfen, doch diese Praxis hat sich inzwischen anscheinend „verselbständigt“. Das Bundesverfassungsgericht hatte bereits Bedenken hinsichtlich dieser Praxis geäußert – der Europäische Gerichtshof EuGH billigte jedoch im Dezember 2018 dieses Vorgehen der EZB.

25.6.2019
NWO
Eugenik
so geht es los
Junge Freiheit: Nach Abtreibungsurteil: Geistig Behinderte darf Kind nun doch zur Welt bringen

LONDON. Eine geistig behinderte Frau in England, die ein Gericht zu einer Abtreibung zwingen wollte, darf ihr Kind nun doch austragen. Ein Berufungsgericht hob am Montag die Entscheidung einer Richterin vom vergangenen Freitag auf, die den Abbruch der Schwangerschaft bei der jungen Frau angeordnet hatte, berichtet der Guardian. Eine Begründung für seine Entscheidung will das dreiköpfige Berufungsgericht in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Richterin Nathalie Lieven hatte vergangene Woche die Situation „herzzereißend“ genannt, gleichzeitig aber in ihrem Urteil festgestellt, eine Tötung des Kindes sei im Interesse der Mutter. „Ich bin mir der Tatsache bewußt, daß es eine schwere Einmischung des Staates darstellt, den Abbruch für eine Frau anzuordnen, die diesen nicht will.“

Mutter legte Berufung ein


24.6.2019
NWO
Istrael
Deutsch.RT: "Deal des Jahrhunderts" ist ein Groß-Israel – Teil 2

Seit über 20 Jahren wird der US-Regierung vorgeworfen, im Nahen Osten keine Strategie zu haben und lediglich Lippenbekenntnisse zur Zweistaatenlösung abzugeben. Die Trump-Administration hat hingegen eine klare Vorstellung davon, wie der Konflikt beendet werden soll.

24.6.2019
NWO
Deutsch.RT: Trump: Wenn es nach meinem Sicherheitsberater Bolton ginge, würden wir gegen die ganze Welt kämpfen

Donald Trump hat bestätigt, dass sein oberster außenpolitischer Berater John Bolton die USA in mehrere internationale Konflikte verwickeln möchte. Doch der US-Präsident besteht darauf, dass er das letzte Wort darüber hat, ob amerikanische Raketen gegen den Iran fliegen sollen.

In einem am Sonntag ausgestrahlten Interview der Sendung "Meet the Press" bei NBC fragte Moderator Chuck Todd den Präsidenten, ob er von seinen Beratern "in eine militärische Aktion gegen den Iran gedrängt" werde – vermutlich als Hinweis auf die aggressiven Äußerungen des Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton.

Ich habe zwei Gruppen von Leuten: Ich habe Tauben und ich habe Falken", antwortete Trump. "John Bolton ist absolut ein Falke. Wenn es an ihm läge, würde er es mit der ganzen Welt auf einmal aufnehmen, okay?"


24.6.2019
NWO
na danke
Deutsch.RT: Ukraine könnte EU im Winter frieren lassen

Ende des Jahres läuft der Transitvertrag für russisches Gas durch die Ukraine ab. Eine Machtprobe zwischen Brüssel und Kiew auf der einen und Moskau auf der anderen Seite könnte dazu führen, dass am 1. Januar 2020 gar kein Gas fließt. Davor warnt zumindest die Ukraine.

von Zlatko Percinic

Kiew erhöhte im Streit um einen neuen Gastransitvertrag mit Moskau den Druck. Vize-Außenministerin Olena Zerkal meinte, dass man "höchstwahrscheinlich" keine Einigung bis zum 31. Dezember 2019 erzielen werde und deshalb Gas für die Notversorgung gespeichert werden sollte. Dafür bietet die Ukraine insbesondere den osteuropäischen Mitgliedern der EU die Möglichkeit an, die riesigen Gasspeichermöglichkeiten zu nutzen.


24.6.2019
NWO
Israel
Deutsch.RT: Land gegen Geld? - Donald Trumps "Deal des Jahrhunderts" begünstigt vor allem Israel (Video)

Bescheidenheit gilt nicht gerade als eine Stärke von Donald Trump. Und so will der Präsident der Vereinigten Staaten nichts weniger als den "Deal des Jahrhunderts" abschließen, der den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern beenden soll.

Mehr zum Thema - "Deal des Jahrhunderts" ist ein Groß-Israel – Teil 1 

Entwürfe des vermeintlich großartigen Deals wurden inzwischen durchgestochen. Sollte die Trump-Regierung ihr Vorhaben durchbekommen, so wäre das in der Tat ein Jahrhundert-Deal – für die Israelis! Den Palästinensern bliebe nur noch eine Existenz als israelisches Protektorat. Als Gegenleistung für einen umfangreichen Wirtschaftskredit müssten sie womöglich 60 Prozent ihres Landes abtreten. Und die israelische Schutzmacht müssten sie auch noch bezahlen.


24.6.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Alles was in Deutschland „verpönt“ ist: „Patriotismus, Stärke, Stolz!“ – Donald Trump startet den Präsidentschaftswahlkampf!

Donald Trump gibt seinen Anhängern das, was hierzulande verpönt ist: Patriotismus, Stärke, Stolz! Mainstream-Medien schäumen!

Mein amerikanischer Kollege – ein glühender Trump-Anhänger – hat Tränen in den Augen, wie er mir gesteht, als er gestern den Wahlauftakt seines Idols zur US-Präsidentschaftswahl in Orlando (Florida) live miterlebt.

„Es ist unfassbar, was dieser Mann für eine Ausstrahlung hat“, erklärt er mir gegenüber.

„Er ist derjenige, der sich neben J.F. Kennedy als einziger US-Präsident gegen das Establishment, gegen den Deep State (Tiefen Staat) und gegen die Fake-News-Medien stellt!“


24.6.2019
Asyl
NWO
Judenhass
Danisch: Rabbiner bespuckt

Ja, aber genau so hatte man das doch gewollt.

Genau so hatte man das doch bestellt.

Und jeden, der das sagte, jeden, der davor warnte, hat man an die Wand genagelt.

Hieß es nicht eben noch „Der Islam gehört zu Deutschland”?


24.6.2019
Erderwärmung
Energiewende
NWO
Kalergi
Journalistenwatch: Die Politik dreht uns den Saft ab

Energiewende wichtiger als Arbeitsplätze

Die Klimarettung durch die Energiewende ist für die deutsche Regierung, für fast alle Parteien und für die Länder und Kommunen wichtiger als Arbeitsplätze. Über Kosten und Grenzen der  Wende wird nicht diskutiert. Ohne zuverlässige und preiswerte Energie können jedoch keine Arbeitsplätze erhalten werden. Neue Arbeitsplätze entstehen im preisgünstigen Ausland.


24.6.2019
NWO
China
Epochtimes: Massenproteste in Taiwan: „Sag Nein zu roten Medien“ – Peking kauft immer mehr Medien in Taiwan auf

Trotz Regen und Sturm gingen an die fünfzigtausend Menschen in Taiwan auf die Straße, um gegen den Medieneinfluss der KP China in ihrem Land zu protestieren. Peking betrachtet die sich selbst regierende Insel als Teil seines Territoriums, obwohl Taiwan über eine eigene demokratisch gewählte Regierung, Militär und Währung verfügt.

24.6.2019
NWO
Lübcke
Lügen
Compact-Online: Der Fall Lübcke (Teil 6) – Alles wie NSU: Tiefstaat, Nazischauspieler, keine Beweise

Brechen wir den kriminalistischen Erfolg im Fall Lübcke einmal auf die Täter-Beweise herunter, dann sieht die Sache überraschend dürftig aus.

_ 6. Teil der Artikelserie „Der Fall Lübcke – Was wir wissen und was wir nie erfahren werden“ von Wolfgang Eggert.

Es gibt keine Augenzeugen, keine Fingerabdrücke, kein Geständnis, keine Tatwaffe…. Nur eine DNA-Spur, sonst nichts. Als Beweis ist das wenig, … und wackelig.

„DNA – na klar“, scherzen Kriminologen gern.


24.6.2019
NWO
Erderwärmung
Epochtimes: Was Gretas Selfie mit Barack Obama mit dem Ökologismus als kommunistischem Instrument zu tun hat

An der Greta Thunberg-Ökologie-Bewegung zeigen sich deutliche Parallelen zu Massenbewegungen, die Kommunisten zu ihrem Vorteil manipulierten und benutzten. Ein Foto auf Gretas Twitter-Account zeigt neuerdings ein "Selfie" von ihr mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama.

24.6.2019
NWO
Trump
alles-schallundrauch: Trump gibt der Genmanipulation freien Lauf

Hier eine "gute" Nachricht für alle Trump-Fans und eine schlechte für alle anderen. Die gesundheitsbewussten Amerikaner sind in Schock, weil Trump einen Erlass unterzeichnet hat, der die Einschränkung der Aufsicht von Genmanipulation an Pflanzen und Tieren völlig aufhebt.

Wie von der Associated Press berichtet, weist diese Anordnung die Bundesbehörden an, Vorschriften und Aufsichtsmechanismen zu reduzieren oder zu beseitigen, die dazu beitragen könnten, die Sicherheit von gentechnisch veränderten Pflanzen zu überprüfen.

24.6.2019
Meinungsfreiheit
Demokratur
NWO
Watergate: Die EU darf nicht mehr „verunglimpft“ werden – der harte Staat

Der Staat in Deutschland wird offenbar härter. Dies jedenfalls interpretieren Kritiker mit Blick auf eine Vorlage im Deutschen Bundesrat, die sich mit „EU-Symbolen“ beschäftigt. Die wiederum sollen künftig nicht mehr verunglimpft werden. Verbrennen, Zerstören etc. der EU-Flagge kann dann in Zukunft zu einer Gefängnisstrafe führen, so die Diskussion.

Wer ist überhaupt Gegner der EU?

Deutschland prescht damit nach Meinung von Kritikern in eine gefährliche, rechtlich unsaubere Grauzone. Denn zunächst wäre auch noch zu klären, wer sich überhaupt als EU-Gegner darstellt. Wer die EU für die gemeinsame Haftung bei den Schulden kritisiert, könnte bereits als EU-Gegner gelten. Oder gelten Menschen als EU-Gegner, die auf die Ideengeschichte der EU aufmerksam machen? Die EU war immerhin nach verschiedenen Berichten nicht nur eine „Idee“ von Freiheitskämpfern, sondern u.a. auch vom US-Auslandsgeheimdienst. Der wollte, so die Interpretation, die EU als Außenstelle und Brückenkopf einsetzen – und dort vor allem Großbritannien.


23.6.2019
NWO
Israel
Wußte ich es doch
Deutsch.RT: "Deal des Jahrhunderts" ist ein Groß-Israel – Teil 1

Seit über 20 Jahren wird der US-Regierung vorgeworfen, keine wirkliche Strategie im Nahen Osten zu verfolgen und lediglich Lippenbekenntnisse zur Zweistaatenlösung abgegeben zu haben. Die Trump-Administration hat aber eine klare Vorstellung davon, wie der jahrhundertelange Konflikt beendet werden soll.

23.6.2019
NWO
Deutsch.RT: Deutschlands Perspektivlosigkeit im geopolitischen Konflikt zwischen den USA und China

Zurzeit braut sich ein immer sichtbar werdender Widerspruch in den transatlantischen Beziehungen auf. Berlin setzt auf die alte liberale Weltordnung; die USA sind bereit, gegen sie zu verstoßen, um ihre Vormachtstellung vor allem gegen China zu behaupten.

von Dennis Simon

Während sich der Handelskonflikt zwischen der Volksrepublik China und den Vereinigten Staaten immer weiter hochschaukelt, befindet sich Deutschland in einer prekären Situation. Deutschlands Haltung in diesem Konflikt wird auch auf der internationalen Ebene wichtige geopolitische Konsequenzen haben. Zunächst muss man die Ausgangslage betrachten.


23.6.2019
NWO
China
Zensur
Epochtimes: Protest in Hongkong: Cyberattacke aus China zielt auf Messaging-App von Demonstranten

Die Cyberangriffe fielen mit massiven Protesten in Hongkong gegen ein vorgeschlagenes Auslieferungsgesetz zusammen, das es ermöglichen würde, Personen zum Gerichts-Prozess auf das chinesische Festland zu überstellen.

Der App-Dienst wurde von einem „mächtigen DDoS-Angriff“ getroffen, der hauptsächlich von IP-Adressen in China stammt, sagte Pavel Durov, CEO von Telegram, am 12. Juni in einem Twitter-Post.

Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe beinhalten die Sendung einer großen Anzahl von Anfragen an die Messaging-App. Das führt zu teilweisen oder vollständigen Serviceunterbrechungen.


23.6.2019
NWO
China
Grüne
Epochtimes: Info-Blockade: Chinas Kommunisten sperren alle Berichte über Hongkong-Proteste im Inland

Das chinesische Regime verbietet in China alle Medienberichte über die Proteste in Hongkong. Es befürchtet, dass die Proteste auch andere Chinesen ermutigen könnten, für ihre Rechte zu kämpfen. Statt dessen wurde die USA beschuldigt, sich "in die inneren Angelegenheiten Hongkongs" einzumischen - und dagegen würden die Menschen protestieren.

23.6.2019
NWO
Finanzen
Infosperber: Die Notenbanken sind am Ende ihres Lateins

Die gewagte Geldpolitik hat ihre Ziele verfehlt. Die drohende Rezession bringt die Politik der Geldschwemme noch näher zum Abgrund.

Fortsetzungen sind meist nicht so gut wie das Original aber bei Mario Draghi´s «Whatever it takes» war der erste Teil schon verheerend. Nun hat er es wiederholt verlauten lassen. Obwohl die Bilanz der EZB auf Rekordniveau ist, will er die Geldschleusen weiter öffnen, Anleihen von Staaten und Unternehmen kaufen und die Zinsen senken: Von heute bei null Prozent runter in den negativen Bereich wie bereits in der Schweiz.


23.6.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Friedrich&Weik: Notenbanken am Ende! – Draghi von Sinnen?

Endlich kommt die lang erhoffte Zinswende – allerdings nicht nach oben sondern nach unten! Fortsetzungen sind meist nicht so gut wie das Original aber bei Mario Draghi´s „Whatever it takes“ war der erste Teil schon verheerend. Nun hat er es wiederholt verlauten lassen und das Mantra der Märkte wiedergegeben. Die Bilanz der EZB ist auf Rekordniveau und er will weiter die Geldschleusen öffnen, Anleihen aufkaufen und die Zinsen senken.

Moment mal, wir sind doch schon bei 0% – wo soll das hingesenkt werden? In den Negativbereich! Wir werden Negativzinsen sehen, wie leider von uns schon lange in Aussicht gestellt.  Was ist der Auslöser? Es sind miese Konjunkturaussichten, eine zu schwache Inflation sowie die drohende Rezession am Horizont, die für Panik unter den Währungshütern sorgt. Denn auch die US- Notenbank FED signalisiert ebenfalls Zinssenkungen. Andere Notenbanken sind schon aktiv geworden: In Australien sind wir auf einem Rekordtief, Indonesien, Indien, Malaysia, Philippen, Neuseeland und auch China sahen sich ebenfalls genötigt, die Zinsen stärker zu senken als während der Finanzkrise 2008!


23.6.2019
NWO
Iran
Obama
Epochtimes: Was wusste Obama bei den Iran-Atom-Deal-Verhandlungen über geplanten Bombenanschlag der Hisbollah in London?

Der sogenannte Iran-Deal wurde von Ex-US-Präsident Obama für die USA per Dekret in Kraft gesetzt, durch den Kongress wurde er nie ratifiziert. Es stinkt zum Himmel und wenn wir eine echte Presse hätten, würden die Reporter jetzt sehr ernste Fragen stellen.

23.6.2019
NWO
Finanzen
Watergate: Bundesbank in Panik? Facebook-Währung macht Angst…

Jetzt hat auch der Bundesbank-Präsident Weidmann vor der neuen Kryptowährung von Facebook gewarnt. Die „FAZ“ zitiert den möglichen künftigen EZB-Präsidenten Jens Weidmann, der selbst den „preisstabilen“ Ansatz der Kryptowährung kritisiert. Sein Argument: Die Kryptowährung sei eine mögliche Gefahr für Verbraucher, so der Präsident auf einer „Fachkonferenz“ in Eltivlle am Rhein. Er habe die Frage, „wie der Wert von Stablecoins garantiert werden“ könne. Nicht nur die Verbraucher sind in Gefahr, sondern auch die Finanzbranche, so jedenfalls Weidmann.

Die „Cyberdevisen“, so führte er aus, könnten das „Einlagengeschäft der Banken und ihre Geschäftsmodelle untergraben“. Entscheidend ist sein Hinweis, nun sei eine „Form weltweiter Regulierung erforderlich“.


23.6.2019
NWO
Finanzen
Neopresse: Übernimmt Facebook die Kontrolle über die Finanzwelt? Neue Kryptowährung Libra ist ein Symbol….

Facebook plant eine neue Kryptowährung namens „Libra“, wie über die Medien zuletzt bekannt wurde. „Libra“ wird zusammen mit anderen Unternehmen voraussichtlich im Jahr 2020 an den Markt kommen. Dabei haben Zentralbanken und Geschäftsbanken offensichtlich Bedenken. Sie fürchten, so die Interpretation, um ihre Zentralmacht bei der Produktion von Geld.

Zentralbanken möchten Geld produzieren


22.6.2019
NWO
Deep State
EU
Journalistenwatch: Der amerikanische tiefe Staat ist auch bei uns zugange

Willy Wimmer exklusiv im Gespräch mit Markus Gärtner:  Willy Wimmer ist ein Urgestein der CDU und einer der erfahrensten und angesehensten Politiker Deutschlands. Mehr als drei Jahrzehnte gehörte er (1976 bis 2009) dem Deutschen Bundestag an, er war verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU sowie Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000 war Wimmer Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

Willy Wimmer gehört zu den bekanntesten Kritikern der Politik von Angela Merkel und er geißelt regelmäßig deutsche Beteiligungen an illegalen Kriegen. Er hat zusammen mit Wolfgang Effenberger das Buch „Wiederkehr der Hasardeure“ (Zeitgeist-Verlag, 2014) herausgegeben und er hat im Mai diesen Jahres zusammen mit Alexander Sosnowski beim selben Verlag das neue Buch „Und immer wieder Versailles“ publiziert.


22.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Klage: FBI Informant verbreitete angeblich Lügen, um Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn zu schaden

Eine ehemalige Kollegin des als Undercover-Agent für US-Dienste tätigen Cambridge-Akademikers Stefan Halper verklagte ihn auf mehrere Millionen Dollar Schadensersatz. Nach ihrer Klage streuten er und seine Komplizen diffamierende Falschmeldungen über sie und den ehemaligen Sicherheitsberater Trumps, General Flynn, in den Medien.

22.6.2019
NWO
Clinton
Grins
Epochtimes: Nach politischem Aus: Hillary Clinton will nun feministische Filmproduzentin werden

Die 2008 und 2016 mit ihren Kandidaturen gescheiterte US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton will sich nun ein weiteres Standbein im vorpolitischen Raum aufbauen. Zusammen mit ihrer Tochter Chelsea will sie künftig „Geschichten von und über Frauen“ für Kino und Fernsehen produzieren.

22.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Um Verdacht gegen Trump zu schüren: Mitschrift im Mueller-Bericht gezielt bearbeitet

Die Abschrift eines Anrufs in Robert Muellers Russland-Bericht wurde gezielt bearbeitet. Das Ziel: die Darstellung zu untermauern, dass US-Präsident Donald Trump die Untersuchung des Sonderermittlers behindert habe.

Der Mueller-Bericht zitiert die Mitschrift einer Sprachnachricht vom Anwalt des Präsidenten, John Dowd, an den Anwalt des ehemaligen nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn vom 22. November 2017.

Eine Vollversion dieser Abschrift, die am 31. Mai im Gerichtsverfahren in Flynns Fall veröffentlicht wurde, zeigt, dass Muellers Team die Abschrift für den Bericht des Sonderermittlers gezielt bearbeitet hat.


22.6.2019
NWO
Erderwärmung
jaja
Epochtimes: „Unabsichtlich“ passiert: Plagiatsvorwürfe gegen US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden

Gegen den US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden sind Plagiatsvorwürfe aufgekommen. In seinem am Dienstag veröffentlichten Klimaprogramm waren Passagen aus Dokumenten anderer Organisationen enthalten, ohne dass diese als Zitate kenntlich gemacht wurden. Das Wahlkampf-Team des Demokraten räumte dies inzwischen ein und betonte, dies sei „unabsichtlich“ passiert.

Sobald sie auf den Fehler aufmerksam gemacht worden seien, hätten sie ihn korrigiert, betonten die Biden-Mitarbeiter. Präsident Donald Trump bezeichnete die Plagiatsvorwürfe in einer Botschaft im Internetdienst Twitter als „großes Problem“ und Bidens Klimapläne als „lächerlich“.


22.6.2019
NWO
Pharma
Epochtimes: USA: Pharmakonzern zahlte Schmiergelder an Ärzte – Jetzt muss er Milliardenstrafe abbüßen

Inmitten der Opioid-Krise in den USA hat sich ein Schmerzmittel-Hersteller wegen Schmiergeldzahlungen an Ärzte zur Zahlung einer Millionenstrafe bereiterklärt.

Insys Therapeutics zahle in den nächsten fünf Jahren insgesamt 225 Millionen Dollar (200 Millionen Euro), dafür würden alle Ermittlungen der Regierung zum Vertrieb des Fentanyl-Sprays Subsys eingestellt, teilte das US-Justizministerium am Mittwoch mit.

Der Gründer des in Arizona ansässigen Unternehmens und vier frühere Verantwortliche waren im vergangenen Monat schuldig gesprochen worden, Ärzten jahrelang Schmiergelder gezahlt zu haben, damit diese Patienten das Medikament Subsys verschreiben – ein starkes und süchtig machendes Opioid für Krebspatienten im Endstadium. Das Mittel ist 50 bis 100 Mal stärker als Morphin.


22.6.2019
NWO
Trump
Die Mottenkiste
Journalistenwatch: Kriminell: Vorwurf der sexuellen Belästigung gegen Donald Trump

In den USA sind Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump laut geworden. Er soll eine heute 75-jährige Journalistin vor 25 Jahren in einer Umkleidekabine so gut wie vergewaltigt haben. Die mutmaßliche Falschbeschuldigerin sollte sich warm anziehen.

Zufall aber auch: Just einen Monat vor der Veröffentlichung ihres Buches „What Do We Need Men For?“ („Wozu brauchen wir Männer?“) kommt die Journalistin E. Jean Carroll, 75 , mitdem Vorwurf aus den Puschen, Donald Trump habe sie Mitte der Neunziger Jahre in einer Umkleidekabine vergewaltigen wollen, als sie zusammen beim Reizwäsche-Shopping gewesen seien. Für die Behauptung gibt es keinen einzigen Beleg. Den Vorwurf erhebt die Journalistin in ihrem Buch, aus dem das Magazin „New York“ Auszüge abdruckte.


22.6.2019
NWO
Epochtimes: Trump wirft EZB „unfaire“ Praktiken vor – Draghi will Zinsen weiter senken

US-Präsident Donald Trump hat den Zinskurs der Europäischen Zentralbank (EZB) als unfaire Wettbewerbspraxis angeprangert. Trump beschwerte sich am Dienstag darüber, dass EZB-Präsident Mario Draghi über die Option weiterer Zinssenkungen gesprochen hatte. Dies mache für die EU den Wettbewerb mit den Vereinigten Staaten „unfair einfacher“, schrieb der US-Präsident im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Trump verglich die EU mit China, mit dem er in einen heftigen Handelskonflikt verstrickt ist. Sein Vorwurf lautet, dass die Europäische Union wie die Volksrepublik den Wert ihrer Währungen absichtlich nach unten drücken, um ihre Produkte im internationalen Handel zu verbilligen.


22.6.2019
Erderwärmung
NWO
hört hört
Epochtimes: Energiekonzerne haben bei UN-Klimakonferenzen mehr Lobbyisten als ganze Länder

Eine neue Studie schürt die Sorge vor einer Beeinflussung der UN-Klimakonferenzen durch große Energiekonzerne. Die Delegationen von Lobbygruppen bei den internationalen Treffen seien teilweise größer als die Vertretungen ganzer Länder, heißt es in einer Studie der NGO Climate Investigations Center (CIC), die der Nachrichtenagentur AFP vorliegt.

Die vom CIC aufgebaute Datenbank listet jeden Teilnehmer und Beobachter sowie alle Lobbygruppen auf, die seit dem ersten Klimagipfel 1995 an den Treffen teilnahmen. Demnach entsandte die Internationale Emissionshandelsgemeinschaft (Ieta), der Unternehmen wie BP, Chevron und Shell angehören, seit dem Jahr 2000 insgesamt 1817 Delegierte zu den Klimagipfeln und anderen Konferenzen des UN-Klimasekretariats (UNFCCC).


22.6.2019
NWO
China
Epochtimes: Ein „ganz normales Treffen“: Altmaier trifft Huawei-Gründer Ren Zhengfei in China

Ein ungewöhnliches Gespräch, das Altmaier "ganz normal" findet. Der Bundeswirtschaftsminister trifft den Gründer von Chinas Telekomriesen Huawei, den US-Präsident Trump als Risiko für die Welt einstuft.

22.6.2019
NWO
Wer steckt dahinter?
Epochtimes: Georgien: Tausende versuchen Parlamentsgebäude zu stürmen – Polizei setzt Tränengas und Gummigeschosse ein

Aus Empörung über die Ansprache eines russischen Abgeordneten im georgischen Parlament haben tausende Demonstranten versucht, das Gebäude in der Hauptstadt Tiflis zu stürmen.

Einsatzkräfte der Polizei drängten die Demonstranten zurück und setzten dabei Tränengas und Gummigeschosse ein, wie ein AFP-Reporter am Donnerstagabend berichtete. Mehrere Verletzte wurden mit Krankenwagen weggebracht.


22.6.2019
NWO
Soros
Danisch: Soros in Deutschland

Heißt im Klartext das, was eigentlich schon lange bekannt ist: Soros ist nicht Philantrop, sondern schlägt mit Milliarden alles platt, was sich ihm politisch nicht unterordnet.

Aber dann heißt es, die bösen Russen manipulieren die Wahlen und die freiheitlich-demokratische Grundordnung wird von rechts angegriffen.


22.6.2019
NWO
Türkei
Iran
alles-schallundrauch: Iran und Türkei vertiefen Beziehung

Während das Trump-Regime ein Land nach dem anderen vor dem Kopf stösst, Feinde produziert und einen diplomatischen Scherbenhaufen anrichtet, verbessern sich im rasantem Tempo die Beziehungen zwischen Ländern, die Washington gerne getrennt oder sogar verfeindet haben will. So trafen sich der iranische Aussenminister Mohammad Javad Zarif und sein türkischer Amtskollege Mevlut Cavusoglu in der Innenstadt von Isfahan am Freitag und vereinbarten eine ganze Reihe von Verträgen. Vereinbart wurde das Handelsvolumen zwischen dem Iran und der Türkei deutlich zu erhöhen, egal ob das Trump verbietet.

22.6.2019
NWO
Soros
Epochtimes: Jetzt kommt Soros – Stiftung will „Hassverbrechen“ in Ostdeutschland bekämpfen

„Wir schauen uns Möglichkeiten an, Akteure im Osten Deutschlands, die unsere Werte teilen, zu unterstützen“, sagte Selmin Çaliskan, Direktorin bei der Open Society Foundation, am Donnerstag in Berlin.

Nach dem Erstarken der AfD in Ostdeutschland erwägt der US-Milliardär Georg Soros, laut „Welt“ sich mit seiner Open-Society-Foundation in Ostdeutschland zu engagieren.

Im ersten Schritt werden wir im Osten Berlins und Umgebung zusammen mit Partnern vor Ort eine lokale Initiative zur Bekämpfung von Hassverbrechen ins Leben rufen“, sagte Çaliskan.


21.6.2019
NWO
Journalistenwatch: „Unheilige Allianz – Der Pakt der Evangelischen Kirche mit dem Zeitgeist und den Mächtigen“

Zum diesjährigen Evangelischen Kirchentag in Dortmund wurden ausdrücklich keine AfD-Repräsentanten zu Podiumsdiskussionen zugelassen. In großer Scheinheiligkeit wurde dieser Entschluß u.a. von Hans Leyendecker verteidigt, dem ehemaligen SPIEGEL – Ressortchef und derzeitigen Kirchentagspräsidenten (jouwatch kommentierte).

Unter dem Titel: „Unheilige Allianz – Der Pakt der Evangelischen Kirche mit dem Zeitgeist und den Mächtigen„, veröffentlichten nun verschiedene AfD-Politiker um den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke ein Papier, in dem sie ihren Ärger über den von der Evangelischen Kirche eingeschlagenen Kurs äußern, wie der Deutschlandfunk berichtet.


21.6.2019
NWO

Achgut: Rückkehr zum Rechtsstaat! Eine Wutrede (3)

Wenn eines evident ist, dann die Tatsache, dass die geltenden Bestimmungen nicht ausreichen, um die Probleme mit der Migration zu lösen. Der berühmte rosa Elefant steht mitten im Zimmer, wird aber ebenso wenig wahrgenommen wie die Nacktheit des Kaisers in Andersens Märchen. Zwar würde schon die konsequente Anwendung des geltenden Rechts zu besseren Ergebnissen führen. Doch mit lediglich graduellen Verbesserungen ist es jetzt nicht mehr getan. Erforderlich sind wesentlich weitreichendere Regelungen. Wenn der Rechtsstaat mit voller Breitseite angegriffen wird, muss er auch mit voller Breitseite reagieren. Andernfalls ist er unglaubwürdig und schafft sich am Ende selbst ab.

21.6.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Der Zustand der Wirtschaft

Es zeichnet sich ab, dass der Wirtschaftsboom nachlässt und die Federal Reserve die Druckmaschine wieder in Gang bringen muss. Die Fed verwendet das Geld zum Kauf von Anleihen, was die Kurse von Anleihen in die Höhe treibt und den Zinssatz senkt. Die Theorie ist, dass der niedrigere Zinssatz die Konsumausgaben und Unternehmensinvestitionen fördert und dass dieser Anstieg der Konsum- und Unternehmensinvestitionen zu mehr Produktion und Beschäftigung führt.

21.6.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Ex-Präsident Sarkozy muss wegen Vorwurfs der „Bestechung“ vor Gericht

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy muss sich wegen des Vorwurfs der „Bestechung“ vor Gericht verantworten. Der Kassationshof als oberste französische Instanz wies am Mittwoch den letzten Einspruch des konservativen Politikers gegen die angeordnete Prozesseröffnung zurück, wie es von Seiten der Justiz hieß. Sarkozy soll versucht haben, einen Staatsanwalt am Oberstem Gerichtshof zu bestechen, um Informationen zum Verlauf eines ihn betreffenden Verfahrens zu erlangen. (afp)

21.6.2019
NWO
Türkei
Epochtimes: Zypern: EU verurteilt „illegale Bohraktivitäten der Türkei“ nach Gas und droht mit Sanktionen

Die EU hat der Türkei mit Sanktionen wegen Öl- und Gasbohrungen vor der Küste Zyperns gedroht. Die EU-Staats- und Regierungschefs verurteilten am Donnerstag erneut das „fortgesetzte illegale Verhalten“ der Türkei im östlichen Mittelmeer und in der Ägäis, wie es in der Erklärung des EU-Gipfels hieß.

Sie zeigten sich „äußerst besorgt“ über die Bohrungen und warnten, dies könne „ernsthafte, unmittelbar negative Folgen“ für die Beziehungen zur EU haben.

Der Gipfel forderte die Türkei auf, „Zurückhaltung zu üben, die souveränen Rechte Zyperns zu respektieren und von solchen Maßnahmen Abstand zu nehmen“.


21.6.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Tabubruch Nächstenliebe: Medizinhistorikerin fordert Aufklärung statt Organspende-Werbung

Der Markt mit Organen boomt, nicht nur in China. Auch in Deutschland bereiten sich Krankenhäuser auf einen erhöhten Ansturm auf Transplantationsorgane vor. Spezielle Beauftragte sollen den Hirntod von Patienten feststellen und prüfen lassen, ob dessen Organe zum Spenden freigegeben sind. Medizinisches Personal wird darauf geschult, Angehörige zur Organspende des Sterbenden zu veranlassen. Spätestens bei der Aussage, „ihre Tochter war sicher ein sozialer Mensch. Sie hätte doch bestimmt mit ihren Organen Leben retten wollen“, schnappt die Organspendefalle zu. Doch was wirklich passiert, bleibt im Verborgenen.

Wenn wir die Gesellschaft über die Organspende aufklären, bekommen wir keine Organe mehr“, sagte der Transplantationsmediziner Prof. Rudolf Pichlmayr bereits 1987.


21.6.2019
NWO
Soros
Junge Freiheit: Wegen AfD: Soros-Stiftung prüft Engagement in Ostdeutschland

BERLIN. Die Open-Society-Foundation des US-Milliardärs George Soros erwägt, sich wegen des Erstarkens der AfD auch in Deutschland zu engagieren. „Wir schauen uns Möglichkeiten an, Akteure im Osten Deutschlands, die unsere Werte teilen, zu unterstützen“, sagte Stiftungsdirektorin Selmin Caliskan laut der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag in Berlin.

Die Stiftung hatte wegen des Drucks der ungarischen Regierung ihr Büro in Budapest 2018 geschlossen und nach Berlin verlegt. Der ungarischstämmige Milliardär Soros unterstützt weltweit zumeist linksliberale Bemühungen. Anfang Februar hatte er die Grünen gelobt. „Die Grünen haben sich zur einzigen konsequent pro-europäischen Partei im Lande entwickelt, und sie legen in den Meinungsumfragen weiter zu, während die AfD ihren Zenit erreicht zu haben scheint“, schrieb er in einem Essay auf der Online-Plattform „Project Syndicate“.


20.6.2019
NWO
Achgut: Bevölkerungswachstum: UN korrigieren Prognose nach unten

Die Vereinten Nationen (UN) haben ihren neuen Bevölkerungsbericht vorgestellt und darin ihre Prognose für das Wachstum der Weltbevölkerung nach unten korrigiert. Laut einer Zusammenfassung der „Deutschen Welle“ schätzen die UN-Experten, dass die Weltbevölkerung von aktuell 7,7 Milliarden Menschen auf 9,7 Milliarden im Jahr 2050 steigen wird. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts werde die Gesamtzahl dann auf 10,9 Milliarden klettern. In einer vor zwei Jahren veröffentlichten Schätzung seien die UN noch von 11,2 Milliarden Menschen im Jahr 2100 ausgegangen.

20.6.2019
NWO


Achgut: Abgesang auf den Rechtsstaat? Eine Wutrede (1)

Vorsicht: Dies ist ein radikales Pamphlet! Geschrieben von einem Juristen, der von allen guten Geistern verlassen scheint. Eine Wutrede („Was lange gärt, wird endlich Wut“). Mitnichten getreu der sine-ira-et-studio-Maxime von Tacitus, sondern eher nach dem Vorbild seines heutigen Landsmannes Trapattoni. Denn ich habe eine Mordswut im Bauch (oder wo auch immer).

Jeder, der Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ liest oder sieht, tippt sich an die Stirn und murmelt: „Der tickt ja nicht mehr richtig, dieser Biedermann. So blöd kann man doch nicht sein!“ Doch, man kann, wie schon Bertolt Brecht in „Exil III“ festgestellt hat:

„Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen

Und schrien sich zu ihre Erfahrungen

Wie man schneller sägen konnte, und fuhren

Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen

Schüttelten die Köpfe beim Sägen und

Sägten weiter.“


20.6.2019
NWO
Brexit
Achgut: „Der Brexit ist ein linkes Anliegen“

Claire Fox stammt eigentlich aus der politischen Linken und zog nun als Mitglied der Brexit-Partei ins Europaparlament. Für Achgut.com sprach Sabine Beppler-Spahl mit ihr über die britische Souveränität, euroskeptische Denktraditionen der Linken, die tatsächliche Wählerklientel der Brexit-Partei sowie den Kulturkampf, der in Europa tobt.

Die meisten Medienberichte in Deutschland bezeichnen die Brexit Party als eine neue Partei, die von Nigel Farage, dem ehemaligen Anführer der populistischen, immigrationsfeindlichen United Kingdom Independence Party (UKIP), gegründet wurde. Hat sich UKIP einfach umbenannt?


20.6.2019
NWO
Brexit
Die Unbestechlichen: Großbritannien: Johnson siegt im vierten Wahlgang um Parteivorsitz

Der ehemalige britische Außenminister Boris Johnson hat den vierten Wahlgang bei der Abstimmung über den neuen Parteivorsitzenden der Conservative Party mit deutlicher Mehrheit gewonnen. Im Kampf um die Nachfolge des Parteivorsitzes, den die britische Premierministerin Theresa May bis zum 7. Juni innehatte, habe Johnson 157 von 311 Stimmen erhalten, berichtet die BBC. Dagegen sei der britische Innenminister Sajid Javid mit 34 Stimmen aus dem Rennen ausgeschieden, hieß es weiter.

20.6.2019
NWO
EU
Achgut: Brüssel will an der Schweiz ein Exempel statuieren

Die EU plant, die Schweiz vom Zugang zum europäischen Markt für Finanzdienstleistungen auszuschließen, berichtet die „Times“. Die Schweizer Wertpapierbörsen könnten bereits ab dem 1. Juli für Investoren aus der EU gesperrt werden. Jüngste Äußerungen des österreichischen EU-Kommissars Johannes Hahn würden nahelegen, dass die Maßnahme nicht nur Druck auf die Regierung in Bern ausüben soll, sondern vor allem als Signal an die künftige Regierung Großbritanniens zu verstehen ist.

„Wir können einfach keine weiteren Verzögerungen akzeptieren und Versuche, die internen Marktregeln zu verwässern, insbesondere in der entscheidenden Phase des Brexit“, zitiert die britische Tageszeitung ein internes Papier von Johannes Hahn. Ein Ausschluss der Schweiz von den EU-Finanzmärkten könne „genau der Schuss vor den Bug sein, den [die Briten] brauchen.“


20.6.2019
NWO


Achgut: Wer klärt dringliche Fragen? Eine Wutrede (2)

Vor einem radikalen Pamphlet habe ich einleitend gewarnt. Schließlich räumt das Grundgesetz allen Deutschen das Recht zum Widerstand gegen jeden ein, der es unternimmt, die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen (Artikel 20 Absatz 4). Diese Ordnung ist in Gefahr, aber es geht hier nicht um „Widerstand“, sondern lediglich um den naheliegenden Versuch, das Übel an der Wurzel zu packen. Schließlich hat das Bundesverfassungsgericht die Formel von der „wehrhaften Demokratie“ geprägt. Dazu hat das Gericht bereits in seinem Urteil zum Verbot der Sozialistischen Reichspartei vom 23. Oktober 1952 festgestellt:

Freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Art. 21 II GG ist eine Ordnung, die unter Ausschluß jeglicher Gewalt und Willkürherrschaft eine rechtsstaatliche Herrschaftsordnung auf der Grundlage der Selbstbestimmung des Volkes nach dem Willen der jeweiligen Mehrheit und der Freiheit und Gleichheit darstellt. Zu den grundlegenden Prinzipien dieser Ordnung sind mindestens zu rechnen: die Achtung vor den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten, vor allem vor dem Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung, die Volkssouveränität, die Gewaltenteilung, die Verantwortlichkeit der Regierung, die Gesetzmäßigkeit der Verwaltung, die Unabhängigkeit der Gerichte, das Mehrparteienprinzip und die Chancengleichheit für alle politischen Parteien mit dem Recht auf verfassungsmäßige Bildung und Ausübung einer Opposition.“


20.6.2019
Grüne
NWO
Achgut: Robert Habeck und das angebliche “China-Vorbild”

Hat er, oder hat er nicht, der Habeck? Hat er tatsächlich gesagt, dass er sich ein „durchregiertes System“ wie in China für Deutschland wünscht, weil dies schneller und effizienter sei, als eine Demokratie? In diesem Videoschnipsel, dass aus einer Sendung mit dem TV-Philosophen Richard David „Grundeinkommen-für-alle“ Precht stammt, klingt es zunächst so.

Habeck vergleicht die Handlungs-Effizienz beider Systeme – wogegen methodisch allerdings nichts einzuwenden ist, und erlaubt ist es sowieso – und kommt zu dem Schluss, dass die mangelnde demokratische Legitimation China einen Geschwindigkeitsvorsprung bei politischen Entscheidungen ergibt, während Abstimmungsprozesse, die in Demokratien über Parlamente, Ausschüsse und Mitbestimmung laufen, sehr viel träger ablaufen. Fairerweise fügt er aber auch an, dass demokratische Systeme zwar langsamer, aber auch weniger fehleranfällig sind.


20.6.2019
NWO
Sozialismus
Kuba
Achgut: Verabschiedet sich Kuba von der Planwirtschaft?

Der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel hat am vergangenen Wochenende in einer längeren Rede auf der Klausur des Kongresses der Vereinigung der Ökonomen und Wirtschaftsprüfer Kubas umfangreiche Wirtschaftsreformen angekündigt, berichtet die „Deutsche Welle“. Ab dem kommenden Jahr würden die Produktionspläne in den staatlichen Unternehmen nicht mehr „von oben“ vorgegeben, sondern von den Arbeitern selbst gemacht. Díaz-Canel habe mit dieser Ankündigung frühere Äußerungen des kubanischen Wirtschaftsministers Alejandro Gil bestätigt.

20.6.2019
NWO
Wirtschaft
Epochtimes: USA – China: Der größte Mythos über die Zölle wird endlich aufgedeckt

Einer der am häufigsten geäußerte Kritikpunkt gegen die Handelspolitik von US-Präsident Trump ist, dass Zölle der Wirtschaft schaden und Arbeitsplätze kosten würden. Doch vermutlich ist genau das Gegenteil der Fall.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der „Koalition für ein wohlhabendes Amerika“ (eng. „Coalition for a Prosperous America“, CPA) wird der 25-prozentige US-Zoll auf alle chinesischen Importe, den Trump kürzlich angekündigt hat,

einen signifikanten, anhaltenden Schub für die US-Wirtschaft geben, einschließlich der Aufstockung ihres BIP um 125 Milliarden Dollar im Jahre 2024 und der Schaffung von 721.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen“.


20.6.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Epochtimes: Zum Scheitern verurteilt: der Wohnungs-Sozialismus – Kommentar von Andreas Unterberger

Alles was in Deutschland passiert, kommt – mit Verspätung – nach Österreich. Das hat man bei jedem linken Schwachsinn seit 1968 gesehen. Das hat man bei jedem rechten Schwachsinn in den 30er Jahren gesehen. Jetzt beginnt sich ein neualter Schwachsinn im Bereich der Städte und Wohnungen auszubreiten.

Tatsache ist, dass in Deutschland auch in Österreich die Mietpreise für Wohnungen seit etlichen Jahren steil steigen. Tatsache ist, dass Rote wie Grüne nie über die Ursachen nachdenken. Sie haben an Stelle der Diagnose immer ein einfaches Therapiekonzept: die Planwirtschaft. Im konkreten Fall im Bereich der Wohnungen heißt das – derzeit vor allem in Berlin – Regulieren, Limitieren und Enteignen.

Dabei haben planwirtschaftliche Maßnahmen zur Erreichung konkreter Ziele noch nie funktioniert. Aber sie sind halt enorm verführerisch für schlichte Gemüter, die nicht bis zwei zu zählen bereit sind, die nicht aus der Erfahrung zu lernen bereit sind. Wenn etwas Unangenehmes auftritt, verbieten wir es halt einfach, und dann ist das Problem gelöst.


20.6.2019
NWO
Italien
Epochtimes: Schreckgespenst Italexit: Sind Salvinis Mini-Bots der erste Schritt Roms aus der Eurozone?

Nach dem Wahlerfolg bei der EU-Wahl kann Matteo Salvinis Lega vor Kraft kaum noch laufen. Dass die Abgeordnetenkammer zwei Tage nach der Wahl grünes Licht für „Mini-Bots“ mit einem Potenzial zur Parallelwährung gegeben hat, lässt die Sorge um einen möglichen Ausstieg Italiens aus dem Euro wachsen.

20.6.2019
NWO
Linke
Neopresse: Jetzt geht’s los… Linker Spitzenkandidat fordert Massenenteignung

Die in den Medien aktuell diskutierte Radikalisierung scheint nicht nur rechte Teile der Gesellschaft zu betreffen, sondern auch „linke“. Der Spitzenkandidat der Linken in Brandenburg hat einem Bericht der „Bild“ nach nun gefordert, private Busunternehmen, private Bahnunternehmen, Telekomunternehmen, private Wohnungsunternehmen und private Kliniken zu enteignen. Der DGB hatte zu einer Konferenz eingeladen und sich von den Spitzenparteien deren Programm nennen lassen.

Enteignungen: Was soll’s?


20.6.2019
NWO
Wichtig
Neopresse: Vier Beratungsunternehmen greifen nach dem Staat – Interessenkonflikte?

Die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt sichern sich nach einer Anfrage der „Linken“ im Deutschen Bundestag eine vergleichsweise große Macht bei der Beeinflussung der hiesigen Regierung und ihrer Behörden. Die Unternehmen beraten immerhin (auch) 89 % der 160 größten AGs in Deutschland. Dabei haben die vier Gesellschaften seit 2008 den Antworten nach insgesamt 134 Aufträge von der Regierung selbst erhalten, annähernd 60 % davon im Zeitraum von 2016 bis 2018. Die Staatssekretäre des Bundesfinanzministeriums sollen sich dabei seit März 2018 10mal mit Vertretern der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften getroffen haben.

20.6.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Ärztepräsident: Wer selbst zu Organspende bereit ist, soll bei Transplantation bevorzugt werden

In der Debatte um Organspenden hat Ärztepräsident Klaus Reinhardt dafür geworben, den Empfang eines Spenderorgans teilweise von der eigenen Spendebereitschaft abhängig zu machen.

Das sei „diskussionswürdig“, sagte der neue Präsident der Bundesärztekammer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). „Wer bereit ist zu geben, kann bevorzugt empfangen.“

Reinhardt verwies auf eine Regelung in Israel. Dort hänge der Platz auf der Empfängerliste bei Organtransplantationen auch davon ab, ob und wann sich jemand zum Spender erklärt habe.


20.6.2019
NWO
Junge Freiheit: Rettet Winnetou! Werdet Freunde!

Die Geschichten vom Indianerhäuptling Winnetou und seinem „Blutsbruder“ Old Shatterhand sind Geschichten über eine Freundschaft, die über alle kulturellen Unterschiede und Rassengrenzen hinweg besteht. Sie mahnen zu Toleranz, Verständigung und Frieden.

Eigentlich alles Werte, die sowohl den Gutmenschen als auch den wirklich guten Menschen gefallen müßten. Nun bleibt offen, wie sich Frau Mita Banerjee selbst charakterisieren würde. Die Professorin für Amerikanistik am „Obama Institute for Transnational American Studies“ findet die Abenteuerromane von Karl May jedenfalls gar nicht gut. Pünktlich zu Beginn der Festspiele in Bad Segeberg und Elspe, wollte sie dies nun auch einmal alle wissen lassen.

Gegen Andersdenkende wird es schon mal handgreiflich


19.6.2019
NWO
Deutsch.RT: UN: Hinweise auf Verantwortung von Saudi-Kronprinz bei Khashoggi-Mord

Eine UN-Menschenrechtsspezialistin sieht "glaubhafte Hinweise" für eine mögliche persönliche Verantwortung des saudischen Kronprinzen für die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi. Der Journalist wurde am 3. Oktober 2018 in der saudischen Botschaft in Istanbul ermordet.

Eine UN-Menschenrechtsexpertin sieht "glaubhafte Hinweise" auf eine persönliche Verantwortung des saudischen Kronprinzen für die Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi. Zur Klärung der Schuldfrage sei allerdings eine weiterführende Untersuchung nötig, schrieb Agnès Callamard in ihrem Bericht an den UN-Menschenrechtsrat, der am Mittwoch in Genf veröffentlicht wurde. Kronprinz Mohammed bin Salman war mehrfach als Drahtzieher der Bluttat verdächtigt worden.


19.6.2019
NWO
USA
Die Unbestechlichen: Golf von Oman – Das russische Fernsehen über konstruierte Kriegsgründe der USA in der Vergangenheit

Das russische Fernsehen hat in der Sendung „Nachrichten der Woche“ einen kurzen Beitrag über die von den USA in der Vergangenheit konstruierten Kriegsgründe gebracht und die Parallelen zur Situation mit dem Iran aufgezeigt. Da ich mir einen solchen Beitrag mal von den deutschen Medien wünschen würde, habe ich diesen Beitrag übersetzt.


19.6.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Elternrecht auf Erziehung droht Abschaffung – Jetzt MdBs kontaktieren!

Liebe Eltern, Großeltern und Familienunterstützer!

Das, worum ich Sie heute bitte, gehört zum Wichtigsten und Dringendsten der letzten 20 Jahre, seit ich politisch aktiv für Eltern, Familie und Kinder kämpfe. Es geht jetzt um alles. Es geht um die Rechtsbeziehung zwischen Eltern, Kindern und Staat. Es geht um das Recht der Eltern auf Erziehung ihrer Kinder (Art. 6 GG). Diesem natürlichen Elternrecht droht jetzt die Abschaffung.


19.6.2019
NWO
Macron
Frankreich
Watergate: Macron vor Internationalem Strafgerichtshof angeklagt – Deutsche Medien schweigen

Francis Lalanne, einer der führenden Köpfe der Gelbwesten in Frankreich, kündigte Ende Februar 2019 in der französischen Tageszeitung „Libération“ an, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sowie den Innenminister Christophe Castaner vor dem Internationalen Strafgerichtshof anzuklagen. In einer von ihm initiierten Petition konnte Lalanne die erforderlichen 250.000 Stimmen sammeln, um Klage einzureichen. Lalanne beschuldigt Macron und Castaner wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit und beruft sich auf Artikel 35 der Menschenrechte.

18.6.2019
NWO
Rassismus
Junge Freiheit: Karl-May-Spiele: Forscher sind empört über Indianer-Darstellung

BAD SEGEBERG. Das Bild, das von Indianern in den Karl-May-Festspielen vermittelt wird, ruft Kritik hervor. Daher haben Wissenschaftler dafür plädiert, die Veranstaltungen zu überarbeiten, da die Darstellung der nordamerikanischen Ureinwohner nicht zeitgemäß sei. Die Kulturwissenschaftlerin Mita Banerjee vom Obama Institute for Transnational American Studies in Mainz verlangte laut Nachrichtenagentur dpa, die Aufführungen müßten „dringend“ verändert werden. „Sonst bleibt es eine koloniale Geste. Dann sagen wir: Es ist uns egal, ob wir eure Wirklichkeit darstellen oder nicht.“

Daher plädiere sie dafür, indianische Künstler aus den USA in die Veranstaltungsreihe zu integrieren. Derzeit finde die Vielfalt der Kultur der nordamerikanischen Ureinwohner keine Berücksichtigung.

„Bringen Traumwelt auf die Bühne“


19.6.2019
NWO
EU
Deutsch.RT: Nächste Runde der Eurokrise: Italien will mit Parallelwährung Würgegriff der Austerität entkommen

Mit der Einführung von Mini-Bots als Parallelwährung will sich Italien aus der Schuldenfalle befreien und Austeritäts-Diktate durchbrechen. Denn insbesondere eine EU-Nation ist in ökonomischen Dingen unbelehrbar und größtes Hindernis für Wachstum: Deutschland.

von Gert Ewen Ungar

Man kann sich auf die Tagesschau als Flaggschiff des deutschen Mainstreams verlassen. Sobald es in der EU brodelt, beschwichtigt sie die deutschen Zuschauer, weist ein anderes EU-Land als Schuldigen aus und bescheinigt der EU insgesamt große Geduld mit der Störernation, wobei die Geduld verständlicherweise aber eben auch mal ein Ende haben müsse. Deutschland macht in der EU eigentlich alles richtig, ist treibender Motor einer weitergehenden Integration, Vorreiter für dieses und jenes, ein insgesamt exemplarisches Land, das voll und ganz hinter der europäischen Idee steht. Aber es gibt Störenfriede, Populisten und Unbelehrbare, die das Erfolgsprojekt der EU und des Euro immer wieder ausbremsen.


18.6.2019
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Hochschulen schlagen Alarm: Die Studierfähigkeit vieler Abiturienten ist mangelhaft

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt weißt auf einen Zustand bei Abiturienten hin, vor dem Kritiker des linkspolitisch ausgerichteten staatlichen Bildungssystem seit geraumer Zeit warnen: Gravierende Mängel bei der Studienfähigkeit. Insbesondere in Mathematik, Textverständnis und Schreibfähigkeit klaffen massive Lücken.

18.6.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Asselborn warnt Briten: Brexit-Vertrag wird nicht nachverhandelt

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat Forderungen von Bewerbern für den Posten des britischen Premierministers nach Nachverhandlungen des Brexit-Vertrags zurückgewiesen.

„Wir haben einen guten Deal“, sagte Asselborn beim Treffen mit seinen EU-Kollegen am Montag. Den könne Großbritannien annehmen oder ablehnen.

Fünf der Bewerber um die Nachfolge von Premierministerin Theresa May beteiligten sich am Sonntagabend an einer TV-Debatte; der aussichtsreiche Kandidat Boris Johnson blieb der Diskussion fern.


18.6.2019
NWO
EU
so geht das also
Epochtimes: Frankreichs Regierung will sich in spanische Parteipolitik einmischen

Die französische Regierung hat die spanischen Liberalen vor einer Zusammenarbeit mit der rechten Partei Vox gewarnt. Ein Bündnis der liberalen Partei Ciudadanos mit Vox würde die politische Zusammenarbeit innerhalb der liberalen Fraktion im EU-Parlament in Frage stellen, teilte der Elysée-Palast am Samstag der Nachrichtenagentur AFP mit.

„Wir brauchen ideologische Geschlossenheit. Eine progressive und liberale Gruppe kann es sich nicht leisten, der Schwäche oder Widersprüchlichkeit bezichtigt zu werden“, weil sie sich populistischen Kräften annähere, hieß es aus dem Elysée-Palast.


18.6.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Kinderrechte vs. Elternrechte – ein raffinierter Aushebelungsversuch

Der Zeitgeist klingelt an jeder Haustür

Nein, für den Zeitgeist gibt es keine natürlichen Grenzen, keine Respektzonen mehr. Für den Zeitgeist sind wir Geschöpfe der Natur, denen jede Individualität ausgetrieben werden muß.

Den Zeitgeiststeuerern – von Karl Marx und der Frankfurter Schule infiltriert und motiviert – ist jedes Mittel recht, ihre menschenverachtende Ideologie durchzusetzen. Der Mensch als „Krone der Schöpfung Gottes“ ist entthront, Gott wird durch den „Neuen Menschen“ ersetzt und „Natur“ ist der neue Ober-Gott, dem alle zu huldigen und zu dienen haben. Schöne grüne Welt!

Ein Armutszeugnis der besonderen Art legen derweil die etablierten Parteien – allen voran SPD und CDU („C“?) – ab, die auf diesen Zug aufspringen und nicht merken, wohin er rollt.

Und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf…


18.6.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Wehe, wenn der Wind sich dreht

Mai-Juni-2019-Update zum Machtkampf in den USA und ein kurzer Blick auf dessen Folgen für Deutschland

In den nachfolgenden Zeilen werde ich die folgenden Themen kurz abhandeln:

(1) Die Rolle des jetzt in den Ruhestand versetzten stellvertretenden Justizministers Rod Rosenstein,

(2) Verlauf und Ergebnis der Ermittlungen des Sonderermittlers Mueller gegen den US-Präsidenten und die Bemühungen, den Ermittlungen neuen Auftrieb zu geben,

(3) Ermittlungen in Gegenrichtung (Michael Horowitz, John Huber, John Durham),

(4) Anweisung des Präsidenten, die Akten öffentlich zu machen, und schließlich

(5) die Auswirkungen auf Deutschland.


17.6.2019
NWO
Soros
Journalistenwatch: Wie George Soros Nord-Mazedonien destabilisiert

Der Bundestag hat am Donnerstag, den 6.6. über die Aufnahme von Nord-Mazedonien in die NATO debattiert. Dahinter steckt jedoch ein unglaublicher Skandal um George Soros, Barack Obama, die EU und muslimische Milizen, die einen Putsch am Balkan ausführten, wie der Deutschland-Kurier berichtet.

Die „Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien“ hatte 10 Jahre lang eine erfolgreiche konservative Regierung unter der Partei VMRO und Premierminister Nikola Gruevski, 2006-2016. Mazedonien ist ein konservatives, christlich-orthodoxes Land, das die westliche Kultur und das Christentum erhalten will. Die slawischen Mazedonier sind so konservativ, dass sie als einziges Land in Europa die Abtreibungsgesetze strenger gemacht haben. Eine wachsende muslimische Minderheit von etwa 28% strebt dagegen eher ein Großalbanien mit Kosovo und Albanien an.


17.6.2019
NWO
Journalistenwatch: Bald grüner Kanzler mit katholischem Staats-Kirchen-Segen?

Berlin – Hier scheinen sich ganz im Sinne Hegelscher Geschichtstheorie Tragödien größeren Ausmaßes anzukündigen bzw. zu wiederholen. Die Unheilige Allianz der Kirchen mit totalitären Weltanschauungen. So trafen sich in Berlin zwei Vertreter der grenzenlosen Grenzöffnung für muslimische Parallelgesellschaften und islamhörige Sozialutopisten, der grüne Kanzlerkandidat Robert Habeck und sein geistiger Beistand, Katholikenchef Kardinal Reinhard Marx. Ein schwarzgrünes Gipfeltreffen, für das Domradio mit Engelszungen fast nur lobende Worte fand. Zwischen den Zeilen feiert die katholische Medienplattform die Grünen bereits als Nachfolger der bis dato noch kirchennahen CDU. Das Verrückte: Die Grünen haben sich kaum verändert, dafür ist die Kirche ganz nach links gerückt und bietet sich nun den aufstrebenden linksgrünen Mächten als Steigbügelhalter an.   

17.6.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: „Digitale Verdummung“ – In der Schule veranlagt, in der Politik schon angekommen

Es bahnt sich eine technologische Neuausrichtung des Erziehungswesens an, eine weitgehende Übernahme des Unterrichtsgeschehens durch Computer-gesteuerte Bildungs-Einheiten und Programme – mit weitreichenden und verheerenden Folgen für die Entwicklung der Kinder.

17.6.2019
NWO
alles-schallundrauch: USA haben sich ins russische Stromnetz gehackt

Die New York Times hat am Samstag einen sensationellen Bericht gebracht, der aber bei den anderen Medien keinerlei Reaktion ausgelöst hat. Die "Zeitung der Zeitungen" berichtet, das Kommando für Cyber-Kriegsführung des Pentagon ist ins russische Stromnetz eingedrungen und hat dort Schadsoftware platziert. Schlummernde Viren sollen sich in den Kontrollsystemen der russischen Kraftwerke befinden. Dies soll als "Warnung" an Moskau dienen, im Kriegsfall kann Washington den Strom in Russland abschalten.

17.6.2019
NWO
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bevölkerungswachstum kontrollieren: Kenianische Ärzte entdecken Sterilisationsmittel in Impfstoffen

Kenias katholische Bischöfe beschuldigen zwei UN-Organisationen, Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel eines Impfprogramms sterilisiert zu haben. Laut einer Erklärung des katholischen Ärzteverbandes von Kenia fand man in einem Tetanus-Impfstoff ein Antigen, das Fehlgeburten verursacht.

Ein Artikel der „Lifesitenews“ erhebt den Vorwurf, dass zwei Organisationen der Vereinten Nationen Millionen von Mädchen unter Verwendung von Anti-Tetanus-Impfprogrammen sterilisiert haben. Entdeckt wurde dies von Ärzten des katholischen Ärzteverbandes. Die kenianische Regierung hatte die Kampagne gefördert und behauptet, dass die Sache bereits untersucht würde. Da sie aber selbst verwickelt ist, bleibt fraglich, wie unvoreingenommen diese Untersuchungen verlaufen werden.


17.6.2019
NWO
Compact-Online: Unheilige Allianz – Der Pakt der Kirche mit dem Zeitgeist und den Mächtigen (mit Video)

Längst haben die Kirchen Deutschlands ihren heiligen Kurs verlassen und missionieren auf politischem, auf parteipolitischem. Kein Stein auf ihrem Weg, den sie nicht gegen die AfD schmeißen. Die wehrte sich jetzt: Mit einem „Kirchenpolitischen Papier“ unter dem Titel „Unheilige Allianz – Der Pakt der evangelischen Kirche mit dem Zeitgeist und den Mächtigen“, das fünf Landesfraktionen gestern in Berlin vorstellten. Aktueller Anlass: AfD-Politiker sind beim Kirchentag in Dortmund, anders als vor zwei Jahren in Berlin, von der Podiumsdiskussion ausgegrenzt.

Kirchen löschen demonstrativ die Lichter, wenn eine AfD-Kundgebung stattfindet, stören sie mit symbolischem Läuten von Glocken, machen gegen sie mobil. Weil die Partei mit dem christlichen Glauben  nicht vereinbar sei, sie Christen als Feigenblatt missbrauche, hatte der Berliner Bischof Markus Dröge den Alternativen auf besagtem Kirchentag vorgeworfen: „Es steht kein christliches Menschenbild im Parteiprogramm der AfD.“ Statt Lösungen für Probleme zu finden, provoziere und agitiere die AfD und mache Menschen Angst. „Ich kann mich als Christ nicht in einer Partei engagieren, die Ängste dramatisiert, Misstrauen sät und Ausgrenzung predigt“, so der Kirchenmann.


16.6.2019
NWO
Compact-Online: „Das grüne Reich“ oder: Wollt Ihr die totale Öko-Diktatur?

Filme über Diktaturen des 20. Jahrhunderts stützen sich auf diverse Schlüssel-Szenen. Zu Recht. Denn egal, ob die Macht in den Händen von Faschisten, Sozialisten oder Marktradikalen wie Pinochet liegt: Die Methoden der Unterdrückung gleichen sich, auch wenn sie mit wechselnden Vorwänden versehen sind.

Zu deren Schlüssel-Elementen gehören: Die Pflasterung der Straßen mit Propaganda (Parteizeichen, Ikonographische Darstellung des Machthabers), patrollierendes Militär, Denunziation, ängstliche Widerstandskämpfer, Razzia in deren Versteck, Verhaftung, brutale Umerziehungsvesuche oder Liquidierung. All das findet sich in Romanen wie George Orwells „1984“ bis zu Ray Bradburys „Fahrenheit 451“ und deren Verfilmungen.


16.9.2019
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Iran: Welche Rolle spielte obskure Kultorganisation beim US-Rückzug aus dem Atomabkommen?

Dass das mühsam ausgehandelte Atomabkommen mit dem Iran auch Gegner hatte, ist bekannt. Dazu zählte auch Donald Trump, der schon im Wahlkampf versprach, den Vertrag zu kündigen. Er könnte dabei auch Berichte der obskuren Kultorganisation MEK als Vorwand genutzt haben.

Als gewählter US-Präsident brauchte Donald Trump auch überzeugende Argumente, weshalb er denn das Atomabkommen mit dem Iran aufkündigen möchte und so die USA vertragsbrüchig werden lässt. Verstöße des Iran gegen das Abkommen konnte er nicht ins Feld führen, da die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) den Iranern eine einwandfreie Zusammenarbeit und Einhaltung des Abkommens attestierte.


16.6.2019
NWO
Trump
Journalistenwatch: Deutlich: Donald Trump wirft New York Times Verrat vor

New YorkDonald Trump ist außer sich. Mit „Nicht wahr!“ kommentierte er das Erscheinen eines Artikels in der New York Times, in dem behauptet worden war, die USA würden Cyber-Attacken gegen Rußland hochfahren, hätten bereits die russische Energieversorgung infiltriert und dort Codes zu deren Schwächung platziert. Trump nannte den Artikel einen „Akt von praktischem Verrat“.

Die US-Cyber-Attacke auf Rußland sei die erste ihrer Art, hatte die New York Times behauptet, dabei aber auf zwei Regierungsbeamte verwiesen, die ausgesagt hätten, der Präsident sei von der Attacke vermutlich nicht in Kenntnis gesetzt worden, berichtet Breitbart News


16.6.2019
NWO
Türkei
Die Unbestechlichen: Die Zweite Invasion der Türkei auf Zypern: Illegale Bohrungen im östlichen Mittelmeerraum

Die jüngste Provokation der Türkei gegen die Republik Zypern – das Bohren nach Gas in der zypriotischen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) im östlichen Mittelmeerraum – hat bei der internationalen Gemeinschaft heftige Reaktionen ausgelöst.

Der zypriotische Präsident Nicos Anastasiades, der den Übergriff der Türkei als „eine zweite Invasion“ bezeichnete, sagte, dass die Aktion eine „Verletzung des Völkerrechts“ darstelle; sein Außenministerium legte den Vereinten Nationen eine Karte vor, die die Grenzen der AWZ zur Türkei darstelle. Darüber hinaus sagte der zypriotische Außenminister Nicos Christodoulides, dass seine Regierung einen internationalen Haftbefehl für die Besatzung der „Fatih„, dem Bohrschiff, das Ankara in zypriotische Gewässer entsandt hat, anstrebt.


16.6.2019
NWO
Nix Merz?
Neopresse: Schock bei Unions-Anhängern? Fraktionschef: „AKK“ soll nächste Kanzlerkandidatin sein
Der Unions-Fraktionschef im Deutschen Bundestag, Ralph Brinkhaus, kündigte kürzlich an, AKK werde die nächste Kanzlerkandidatin der Union sein. Damit begegnete er der Frage, ob sie schnell in die Merkel-Regierung wechseln werde. Seither ist die Stimmung schlecht. AKK, so hatte der Fraktionschef kundgetan, würde die nächste Kandidatin sein und habe daher selbst die Entscheidungsfreiheit darüber, was auf dem Weg dahin am besten für sie sei. Dies könnte nach Meinung von Beobachtern einen kleinen Schock bei Unions-Mitgliedern auslösen. Und tatsächlich reagierte die Öffentlichkeit nicht erfreut. AKK ist derzeit bei Umfragen nicht besonders stark und dürfte als mögliche Kandidatin aktuell kaum besonders groß punkten.

16.6.2019
NWO
Italien
Neopresse: Die EU-Kommission überrumpelt Italien wegen der EU-Wahlen

Italien steht vor einem sogenannten Defizit-Verfahren. Das Land erfüllt die Stabilitätskriterien des EU-Vertrags nicht und hat unter anderem einen Schuldenstand von deutlich über 100 % des Bruttoinlandsproduktes. Die EU-Kommission wird zu einem massiven Sparhaushalt aufrufen. Vor der EU-Wahl war von diesem Verfahren und den drohenden Konsequenzen nicht die Rede. Aus gutem Grund. Jetzt geht es bald rund…

EU-Kommission packt aus….


16.6.2019
NWO
Kalergi
Watergate: Aufgedeckt: Die EU wird immer teurer – für Deutschland….

Deutschland wird aller Voraussicht nach künftig immer mehr Geld in die EU zahlen müssen. Hintergrund ist der Plan des Haushaltskommissars Günther Oettinger, der den 7-Jahres-Haushalt der EU von 2021 bis 2027 „ausweiten“ möchte. Dass die EU einen höheren eigenen Haushalt bekommen soll, gilt als wahrscheinlich, da die großen Parteien wie auch die einflussreichen Staaten, allen voran Frankreich, einen bedeutenderen EU-Haushalt anstreben.

16.6.2019
NWO
Trump
Neopresse: Da guckt die EU: Trump will Abrüstung mit China sowie Russland
Trump hat dabei vor einem unkontrollierten Wettrüsten gewarnt und kündigte an, wes werde Abrüstungsverhandlungen geben. „Ich bin mir sicher, dass Chinas Präsident Xi Jining und ich eines Tages mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin über ein sinnvolles Ende dessen sprechen werden, was ein größeres und unkontrollierbares Wettrüsten geworden ist“, so äußerte sich der Präsident über Twitter. Die bis dato ausgegebene Summe von 716 Milliarden Dollar für die Verteidigung hielt der Präsident zudem für „verrückt“.

16.6.2019
NWO
Dritter Weltkrieg
Achgut: Pompeos Rede zu Schiffsangriffen im Wortlaut auf deutsch

Am Donnerstagmorgen sind im Golf von Oman zwei Handelsschiffe mutmaßlich vom Iran angegriffen und schwer beschädigt worden. Der Außenminister der USA, Mike Pompeo, macht das iranische Regime dafür verantwortlich. Achgut.com dokumentiert seine Donnerstagnachmittag gehaltene Rede. Den englischen Originaltext und das Video finden Sie hier.

Guten Abend. Nach Einschätzung der Regierung der Vereinigten Staaten ist die Islamische Republik Iran verantwortlich für die heutigen Anschläge im Golf von Oman. Diese Einschätzung stützt sich auf geheimdienstliche Informationen, die eingesetzten Waffen, die für die Durchführung der Operation erforderliche Expertise, jüngste ähnliche iranische Angriffe auf die Schifffahrt und die Tatsache, dass keine in diesem Gebiet tätige Stellvertretergruppe über die Ressourcen und Fähigkeiten verfügt, um mit einem so hohen Maß an Raffinesse zu handeln.


16.6.2019
NWO
Epochtimes: Bannon im Gespräch mit AfD-Politikerin von Storch: Bürger müssen sich voll engagieren, um linke Elite zu stoppen

Steve Bannon, ist ein US-amerikanischer Publizist, Filmproduzent, ehemaliger Investmentbanker und politischer Berater. Er leitete einige Jahre lang die Website Breitbart News Network. Im August 2016 wurde er Berater des damaligen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Nach der Wahl Trumps zum Präsidenten war er einige Monate lang Chefstratege im Weißen Haus.

Bannon gilt als Unterstützer der rechtskonservativen Bewegung und machte sich auch während der EU-Wahl für die rechtsgerichteten Parteien stark. Er initiierte auch das Netzwerk „The Movement“.

In einem Interview mit der AfD-Bundestagsabgeordneten Beatrix von Storch spricht der 65-Jährige über die großen Herausforderungen, die er auf die westliche Welt in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zukommen sieht.


15.6.2019
NWO
Rothschild
Wichtig
Die Unbestechlichen: Die Hochfinanz als Profiteur einer Katastrophenprojektion

Die Klimalüge oder das große Geschäft mit der Angst

Ich glaube, die Beweiskraft dieses Jahrzehnts ist klar, dass, wenn wir richtig organisieren, wird die Handhabung des Problems der Klimaänderung den reichen Ländern den größten wirtschaftlichen Boom in die Hände spielen, den wir seit dem 2. Weltkrieg mobilisierten. Dies ist ein sehr, sehr großes Geschäft. Und die Ausgaben sind messbar.

Der vorgeblich von Menschen verursachte Klimawandel hat seine Protagonisten in der deutschen Politik eingeholt und ihnen ihre Entscheidungs- und Handlungsfreiheit genommen. Es ist bereits ein Selbstläufer geworden.


15.6.2019
NWO
EU
pi-news: Nur „Fidesz“ aus Ungarn fehlt der Fraktion
Brüssel: EU-Patrioten gehen jetzt doch zusammen


Von CHEVROLET | Die Idee von Italiens Innenminister und Vizepremier Matteo Salvini war gut, doch so ganz wollte sie wohl doch nicht auf Anhieb auf Gegenliebe in Europa stoßen: Eine große patriotische Fraktion im EU-Parlament hatte sich der mutige Italiener erdacht, die die patriotischen Kräfte zusammenbringen und damit schlagfertiger machen sollte.

Noch-Kommissionschef Jean-Claude Juncker giftete denn auch sofort dagegen, doch Salvini und seine Gefolgsleute in anderen Ländern ließen sich nicht beirren. Und jetzt konnte man in Brüssel stolz melden: Die Fraktion „Identität und Demokratie“ (ID), wofür die patriotischen Parteien im EU-Parlament ja als Einzige stehen, ist in trockenen Tüchern und mit 73 Abgebordneten in Straßburg vertreten.


15.6.2019
NWO
Verblödung
pi-news: Der Keinohrhase und Sarah Connor brühen im Lichte
Influencer – nach der Umvolkung kommt jetzt die Dummvolkung


Von EUGEN PRINZ | Es gab einmal eine Zeit in Deutschland, in der man zuerst etwas geleistet haben musste, um als Vorbild zu gelten. Inzwischen ist das geistige Niveau der hiesigen Bevölkerung dank des anhaltenden Brain-Drains bereits soweit abgesunken, dass eine Videokamera, ADHS plus großer Klappe und ein YouTube-Kanal genügen um ein „Influencer“ zu werden. Wer auf diese Weise ordentlich Reichweite erwirtschaftet hat, um den kümmert sich dann ein Medienunternehmen, das ihn dann noch zusätzlich „hyped“ und mit Auftragsarbeiten versorgt.Für richtig Kohle, versteht sich.

Zur Umvolkung kommt jetzt auch noch die Dummvolkung


14.6.2019
NWO
Konzerne
Journalistenwatch: Norwegen: Auch Coca-Cola hofiert den Islam

Oslo – Die Anbiederung internationaler Konzerne an den pro-islamischen Zeitgeist kennt im Wortsinn keine Grenzen mehr. In Skandinavien opferte Coca-Cola nun sogar seinen weltbekannten Schriftzug, eine der kapitalistischen Ikonen des 20. Jahrhunderts schlechthin, für eine Werbekampagne zum Fastenmonat Ramadan.

Bis in die hintersten Winkel der Erde ist das Signet des US-Getränkeherstellers aus Atlanta bekannt. Ob im Vietnamkrieg, während des Apollo-Programms, im hintersten afrikanischen Kraal oder auf der chinesischen Mauer – Das Coke-Logo ist eine längst im kulturellen Gedächtnis der Menschheit verankerte Bildmarke und zählt zu den bekanntesten Marken überhaupt. Zwar hat Coca-Cola den berühmten Schriftzug über die Jahre immer wieder modifiziert und angepasst; allerdings ging es dabei nie um religiöse oder weltanschauliche Themen.


14.6.2019
NWO
Konzerne
Neopresse: Blick aus der Schweiz: Machtkartelle der EU und in Deutschland „am Ende“

Die Schweiz kann frei von politischen Denkblockaden über Deutschland berichten. So hat sich die „NZZ“ dahingehend geäußert, dass die Zeit der Parteienbündnisse, die „sich bequem eingerichtet hatten“, wohl vorüber sei. Die Bürger ließen sich nicht „länger mit Warnungen vor den Populisten abspeisen“.

Traditionelle Machtkartelle brechen zusammen….


14.6.2019
Lügen
5G
NWO
Korruption
Schweiz
Infosperber: Mobilfunk-Anbieter sponsern Handy-Strahlenforschung

Swisscom und Sunrise finanzieren eine Stiftung, die bezweckt, «interessenneutrale» Fakten zur Mobilfunkstrahlung zu vermitteln.

«Ich verstehe den ganzen Mais um das 5G nicht ganz», erklärte der ETH-Professor Jürg Leuthold neulich im Talk Täglich von Tele Züri. Und setzte gleich noch einen drauf: Das einzig Gefährliche an 5G sei «die Angst vor 5G». Denn 5G bringe «viele Vorteile». Das sollte man «einmal ganz neutral vom Fachlichen anschauen». Dann werde man sehen, «es ist eigentlich ein Schritt vorwärts in die richtige Richtung».

Swisscom-Vertreter sitzt im Stiftungsrat


14.6.2019
NWO
Trump
Infosperber: So hat Trump seine Wählerinnen und Wähler getäuscht

Er versprach höhere Löhne und tiefere Steuern, ein Zurückstufen der Lobbys etc. Doch Trump machte genau das Gegenteil. Aufwachen!

Robert Reich entlarvt die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump als Politik der Reichsten für die reichsten Personen und Konzerne. Deren Lobbyisten holte er gleich in die Regierung.

Reich ist Professor für öffentliche Politik an der Goldman School of Public Policy der University of California in Berkeley. Er war von 1993 bis 1997 US-Arbeitsminister unter Präsident Bill Clinton.

In einem 3-minütigen Video fasst Reich das Wichtigste zusammen


14.6.2019
NWO
Verblödung
Neopresse: Digitalisierung – Deutschland verdummt

Der Psychiater Michael Winterhoff hat sich in seinem Buch „Deutschland verdummt“ mit der Digitalisierung und dem Bildungssystem in Deutschland befasst. Er kommt zu dem Schluss: Durch die „Umkrempelung“ des Bildungssystems vor zwanzig Jahren fehlten jungen Menschen heute wesentliche soziale Kompetenzen. Einige 18-Jährige beispielsweise hätten die „psychische Reife eines Kleinkindes“, sagte er im Interview mit „Deutschlandfunk“.

14.6.2019
NWO
pi-news: Konferenz des „Global Forum on Migration & Development“ am 28. Mai
UN-Treffen Genf: „Medien für Strategie gegen Islamophobie erziehen“


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Hinter den Kulissen werden bei den Vereinten Nationen im Rahmen des „Global Forum on Migration & Development“ die Strippen gezogen, um die Migration voranzutreiben. Am 28. Mai fand in Genf eine Konferenz statt, bei der in mehreren Projektgruppen Pläne ausgearbeitet wurden, um der Bevölkerung die massenhafte Einwanderung schmackhaft zu machen. In einer Diskussion ging es um „public narratives on migration and migrants“ – also die Gestaltung der öffentlichen Darstellung zu Einwanderung und Migranten. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Hebner war bei dieser Konferenz dabei und hat PI-NEWS skandalöse Informationen übermittelt. Es ist unfassbar, wie massiv Vertreter islamischer Staaten Einfluss ausüben und wie bereitwillig linke Politiker aus westlichen Ländern dies aufgreifen.

14.6.2019
NWO
Kalergi
pi-news: GRÜNER Morgenthau, Helau!
Die Rote Nonne stocherte wieder


Von PETER BARTELS | In Hitlers Krieg taperte schon der Volkssturm … Da plante US-Finanzminister Henry Morgenthau längst das neue Deutschland: Null Krupp, VW und Autobahn. Nur noch Felder, Wiesn und Auen, leuchtendes Ehrengold … Henry heißt jetzt Robääärt. Und die Rote Nonne macht sich mal wieder ins GRÜNE Höschen vor Freude …

Josef Nyary seufzt in sternenklarer Nacht im Norden in den Laptop: „Die Industrie im Klimakterium, die Volksparteien auf der Titanic, der Ökoalarmismus auf der Überholspur! Auch Maybrit Illner (54) möchte aus dem Mega-Thema des Frühjahrs noch mal Honig saugen: „SPD kopflos, CDU planlos – GroKo grün vor Neid?“


14.6.2019
NWO
USA
alles-schallundrauch: Ron Paul - USA werden wie UDSSR zusammenbrechen

Der Anführer der Libertären Partei und ihr ehemaliger Präsidentschafts- kandidat, sowie langjähriger Kongressabgeordneter für Texas, Dr. Ron Paul, sagte, dass das amerikanische System unter Präsident Donald Trump "auseinanderfällt" und die blühende Wirtschaft nur eine "Illusion" wäre.

14.6.2019
NWO
Grins
Junge Freiheit: AfD, Lega und Rassemblement National gründen neue EU-Fraktion

BRÜSSEL. Mehrere rechtskonservative Parteien haben am Donnerstag in Brüssel ihre neue Fraktion im EU-Parlament vorgestellt. Zu der Allianz gehören 73 Abgeordnete aus neun Nationen, darunter auch jene von AfD, Lega und Rassemblement National (RN). Die konstituierende Sitzung hatte am Mittwoch abend stattgefunden.

„Wir schaffen etwas ganz Neues“, sagte AfD-Chef Jörg Meuthen laut Nachrichtenagentur dpa. Ziel der neuen Fraktion sei es, einen „europäischen Superstaat“ zu verhindern, die „Entmündigung der Nationalstaaten“ zu stoppen und weiterem „Unsinn“ der anderen Parteien Einhalt zu gebieten. „Wir sind nicht gekommen, um uns Freunde zu suchen.“

Lega stärkste Kraft


14.6.2019
NWO
Grins
Epochtimes: fundamentaler Sozialdemokratismus.Rechtsgerichtete EU-Abgeordnete bilden Fraktion im EU-Parlament

Rechtsgerichtete EU-Abgeordnete aus neun Ländern haben sich zu einer Fraktion im EU-Parlament zusammengetan. Bislang verfüge die neue Fraktion mit dem Namen Identität und Demokratie (ID) über 73 Abgeordnete, sagte ihr Vorsitzender Marco Zanni von der italienischen Lega-Partei am Donnerstag im EU-Parlament in Brüssel. Seine Stellvertreter sind demnach der AfD-Chef Jörg Meuthen und Nicolas Bay vom französischen Rassemblement National (RN).

Die Lega-Partei des italienischen Innenministers Matteo Salvini stellt mit 28 Abgeordneten die meisten Mitglieder der Gruppe. Darauf folgen die Politiker von Marine Le Pens RN mit 22 und die AfD mit elf Abgeordneten. Dazu kommen die österreichische FPÖ, der belgische Vlaams Belang, die Partei Wahre Finnen, die Dänische Volkspartei, die tschechische Freiheit und direkte Demokratie und die estnische Konservative Volkspartei.


14.6.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Epochtimes: Sozialdemokratismus: Was sich hinter dem ganzen Elend im Innersten verbirgt

Der gewöhnliche Deutsche ist nicht fähig, der Franzose und Schwede noch weniger, Sozialdemokratismus oder Sozialismus als etwas Schlechtes anzusehen. Doch woher kommt das nur?
Die Umwertung der Werte durch Jesus

Ich meine, dass ich mit meiner Jesus-  und  Christentumsanalyse – ja, so tief müssen wir bohren, wenn es nicht oberflächlich bleiben soll, denn das ist neben dem griechischen Denken, das immer mehr zerbröselt, mit unsere tiefste Prägung – aufzeigen konnte, wo das herrührt: die Umwertung der Werte und völlige Konzentration auf die Niederen bei Verächtlichmachung der Höheren.

14.6.2019
NWO
Die Unbestechlichen: YouTube-Zensur: Die Löschungswelle hat begonnen! (Video)

Kurz nach dem Bilderberger-Treffen kündigte „ganz durch Zufall“ YouTube an, mehrere Tausend Videos zu löschen, die rassistische, aber auch verschwörungstheoretische Inhalte enthalten. Da die Systemmedien mehr und mehr Ihre Deutungshoheit verlieren, greift man jetzt, nachdem die Zensurmaßnahmen anscheinend nicht den gewünschten Erfolg brachten, zu Löschungsaktionen. Ziel ist, dass nur noch eine vorgebende Einheitsmeinung, ähnlich wie in der ehemaligen DDR oder im 3. Reich, existiert, die dem gängigen Narrativ entspricht. Neben anderen alternativen Kanälen wäre vermutlich auch mein Kanal „Schrang TV“ mit über 130.000 Abonnenten davon betroffen. Wenn man sich aber die Entstehungsgeschichte von YouTube und dem eigentlichen Besitzer Google ansieht, dann wird schnell klar, was tatsächlich dahintersteckt. Dieser Kontext ist wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen. Mehr als bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Ex-Google-Chef Eric Smith auch Teilnehmer an einer Bilderberger-Konferenz war.

DDR 2.0 lässt grüßen. Last but not least ist YouTube in Verbindung mit Google und Facebook einer der wichtigen Gate-Keeper.


13.6.2019
NWO
Journalistenwatch: Politikbetrieb: Jeder mit jedem und alle gegen die AfD

Nachdem die SPD die Ideen von Lafontaine (SPD) und Cohn-Bendit (Grüne) für einen schlechten Aprilscherz hält und der Vereinigung mit der LINKEN eine Absage erteilt hat, schickt sich wohl nun die CDU an, ihren Platz einzunehmen. Dieser Verdacht drängt sich nämlich auf, sollte sich jemand das Interview mit Daniel Günther (CDU) und Bodo Ramelow (LINKE) im Relotius-Magazin SPIEGEL angetan haben. Diese beiden Herren trafen sich nämlich in der Landesvertretung Thüringen in Berlin. Das Interview beginnt wie eine Geschichte bei der „Regenbogenpresse“.

 (…) Daniel Günther, Ministerpräsident in Schleswig-Holstein, und Bodo Ramelow, Regierungschef in Thüringen, sitzen an diesem Junitag an einem Tisch und lachen. Sie fassen sich gegenseitig auf die Arme, wenn sie sich unterbrechen. Die beiden Politiker verstehen sich prächtig, daraus machen sie keinen Hehl. (…)


13.6.2019
Asyl
NWO
Journalistenwatch: Merkel-Regime hält Luftbrücke für „Sozialstaateneinwanderer“ weiterhin geheim

Berlin – „Die Bundesregierung weigert sich nach wie vor, Informationen zu veröffentlichen, wie viele Flüchtlinge mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen. Entsprechende Zahlen hatte der AfD-Bundestagsabgeordnete Leif-Erik Holm bereits mehrfach erfragt.“ Dies berichtet die Junge Freiheit, die den Skandal, der kaum an die Öffentlichkeit dringt, schon seit längerem verfolgt. Fakt ist, dass ein Drittel aller Asylzuwanderer per „Luftbrücke“ nach Deutschland kommen. Wie viele es genau sind verschweigt das Merkel-Regime aus „Gründen des Staatswohles“. Sie hat die Einwanderung in die Sozialkassen zur geheimen „Verschlusssache“ erklärt.

13.6.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Bannon: „In Berlin sagte jemand: Merkel und diese Gruppe – sind genau wie Hillary Clinton und die US-Eliten“ (+Video)

Steve Bannon besuchte während der EU-Wahl einige europäische Länder. Der ehemalige Berater von US-Präsident Trump kritisiert die Haltung des Westens gegenüber dem kommunistischen Regime in China scharf.

https://dieunbestechlichen.com/produkt/die-gelbe-gefahr-wie-chinas-gier-nach-rohstoffen-unseren-lebensstil-gefaehrdet/Nach der EU-Wahl sprach der ehemalige Berater von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, vor dem „Ausschuss für die gegenwärtige Gefahr: China“ (eng. CPDC) in New York City. Bannon ist Gründungsmitglied der CPDC-Koalition, die aus Experten für die Nationale Sicherheit, Finanzen und Menschenrechte besteht.


13.6.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Entwicklungshilfe: China erhält von Deutschland Gelder in Millionenhöhe

2017 förderte Deutschland China als zweitstärkste Volkswirtschaft mit Entwicklungshilfe mit 630 Millionen Euro. Politiker von FDP und AfD fordern eine Überprüfung: "Es ist doch niemandem zu vermitteln, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Land mit zinsgünstigen Krediten unterstützt wird."

12.6.2019
NWO
Deutsch.RT: Kramp-Karrenbauer bei der Atlantik-Brücke: Bekenntnisse zu den USA und "gemeinsamen Werten"

Auf einer Konferenz der Atlantik-Brücke bekennt sich die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zur "Freundschaft" mit den USA und den "gemeinsamen Werten". Eine Äquidistanz zu Russland dürfe es nicht geben; das Zwei-Prozent-Ziel der NATO-Rüstung sei richtig.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich klar zur transatlantischen Verbindung mit den USA bekannt. In einer Rede bei der Deutsch-Amerikanischen Konferenz der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany sagte sie am Mittwoch in Berlin unter Beifall:

Das Gute an der Union ist, dass uns der Wert der transatlantischen Freundschaft so bewusst ist, dass uns da nichts trennt.


12.6.2019
NWO
Atom
Deutsch.RT: Fünfzehnmal Tschernobyl? Atomenergie in der Ukraine nach dem Zerwürfnis mit Russland (Video)

In der Ukraine sind von 15 Reaktoren der vier Atomkraftwerke zu jedem Zeitpunkt nur etwa 7 in Betrieb – dies sagt viel über den Zustand der Meiler aus. Als sei dies nicht genug, setzt die ukrainische Staatsführung auch noch Brennstäbe aus den USA ein.

12.6.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Die neomarxistischen Wurzeln der „Modernen Geldtheorie“

Die Aufmerksamkeit, die die sogenannte „Modern Monetary Theory“ (MMT) weiterhin erhält, liegt nicht daran, dass sie einen wertvollen Beitrag zum Verständnis der Wirtschaft leistet, sondern weil die Sozialisten aller Couleurs sie als Vehikel willkommen heißen, exorbitante Staatsausgaben zu rechtfertigen. Diese „moderne Geldtheorie“ besagt, dass Staatsverschuldung angeblich gefahrlos sei und Defizite keine Rolle spielen würden. Im Gegenteil: die MMT verkündet, dass die Wirtschaft umso mehr wächst, je mehr der Staat ausgibt. Die Grundthese dieser Theorie besagt, dass sich die Staatsausgaben selbst finanzieren, da jedem Defizit im Staatssektor automatisch ein Finanzüberschuss im privaten Sektor gegenübersteht.

12.6.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: Italien bleibt auf Kurs – und die Bundesbank räumt ein, dass TARGET2 doch ein Problem ist!

Italien bleibt auf Kurs. Es entwickelt sich genauso, wie nüchterne Beobachter – zu denen ich mich zählen würde – seit Jahren vorhersagen. Das Spiel geht weiter und Italien wird – erfolgreich – erpressen, um am Ende dann doch irgendwann aus dem Euro auszuscheiden.

12.6.2019
NWO
Soros
pi-news: Grüner Shootingstar in Startlöchern
CDU und SPD ebnen den Weg für Habeck & Co.


Von WOLFGANG HÜBNER | Man sollte sich den grünen Kuschelstar Robert Habeck nicht unbedingt als glücklichen Menschen vorstellen. Denn für den Mann, der nichts von Nation oder gar Vaterland hält, rückt mit jedem Tag die Gefahr näher, just diese seine ungeliebte Heimat politisch führen zu müssen. Denn die beiden im schnellen Abstieg befindlichen ehemaligen Volksparteien CDU und SPD bemühen sich nach Kräften, den Linksgrünen den Weg frei zu machen ins Kanzleramt und in die Berliner Regierung. Habeck weiß genau, was ihn in der Hauptrolle als Chef der EU-Vormacht und des Außenhandelschampions erwarten würde – und erschauert.

12.6.2019
NWO
Grüne
Die Unbestechlichen: Wer grün wählt, wählt Planwirtschaft, Ökodiktatur, totale Islamisierung – und damit das Ende Deutschlands

“Der Albtraum wird wahr: GRÜN-GRAUES DEUTSCHLAND”

Das sagt niemand Geringerer als Peter Helmes, CDU-Urgestein, Wahlkampfchef unter Franz Joseph Strauß, ehemaliger Bundesgeschäftsführer der “Jungen Union”, ehemaliger Generalsekretär der “Internationalen Jungen Christdemokraten und Konservativen” und Hauptgeschäftsführer der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung. Helmes ist, noch weit vor Sarrazin, der mit Abstand erfolgreichste Bestseller-Autor Deutschlands und kommt auf eine stattliche Anzahl von über 40 publizierten Büchern mit mehreren Millionen Exemplaren.


12.6.2019
NWO
Konzerne
Infosperber: Reiche Konzerne zahlen am wenigsten, Lohnbezüger am meisten

Falls man die Steuern ändere, brechen Wohlstand und Renten ein, behauptet ein TA-Redaktor. Sogar die Demokratie wäre am Ende.

Konkret meint Tamedia-Wirtschaftsredaktor Dominik Feusi Mindeststeuern für internationale Konzerne, welche die Finanzminister der G-20 und die OECD einführen möchten. Diese Globalisierung von Mindeststeuersätzen würde «das Unternehmertum freier Menschen» abschaffen, schreibt Feusi. Und noch schlimmer: «Auf der Strecke bleiben Wohlstand und Demokratie.»


12.6.2019
NWO
EU
Merkel
Epochtimes: Macron unterstützt Merkel als EU-Kommissionspräsidentin: „Es braucht jemand Starken“

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron würde sich nach eigenen Angaben hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel als neue EU-Kommissionspräsidentin stellen. „Sollte sie es wollen, würde ich sie unterstützen“, sagte Macron über die Kanzlerin. „Denn ich glaube, es braucht jemanden Starken“ in europäischen Spitzenpositionen.

Merkel hat sich dafür ausgesprochen, dass der Nachfolger von Jean-Claude Juncker einer der Spitzenkandidaten aus dem EU-Parlament sein soll. Macron lehnt dies ab. Merkel selbst hatte kürzlich Spekulationen zurückgewiesen, sie strebe ein EU-Spitzenamt an. Sie stehe nach ihrem Abschied aus dem Kanzleramt „für kein weiteres politisches Amt“ zur Verfügung – „auch nicht in Europa“, sagte sie Mitte Mai.

Macron, der mit Merkel in den vergangenen Monaten auch immer wieder Meinungsverschiedenheiten hatte, bekräftigte seine „Freundschaft“ mit der Kanzlerin. Manfred Weber, der ebenfalls kandidiert, braucht demnach viel Hilfe, um Kommissionspräsident zu werden.


11.6.2019
NWO
Türkei
Deutsch.RT: Pentagon stellt Türkei nun ein Ultimatum: Entweder F-35 oder S-400

Nach monatelangem Tauziehen zwischen Washington und Ankara um den türkischen Kauf des russischen Luftabwehrsystems S-400 setzt das Pentagon nun ein Ultimatum: Die Türkei muss sich bis zum 31. Juli entscheiden, ob sie die S-400 oder die US-Kampfjets F-35 haben will.

Nachdem die monatelangen Warnungen und Drohungen seitens der US-Regierung nicht zum gewünschten Verhalten der Türkei geführt haben, will das Verteidigungsministerium in Washington nun Fakten schaffen.


11.6.2019
NWO
Merz
aha
Deutsch.RT: "Deutschland geht es gut" - Friedrich Merz fordert "Kultur des Aktiensparens"

In einem Beitrag für die Zeit fordert Friedrich Merz (CDU) eine neue "Kultur des Aktiensparens". Deutschland geht es seiner Ansicht nach gut. Für mehr Gerechtigkeit biete die marktwirtschaftliche Ordnung eine Lösung. Die Zahl der Aktionäre in Deutschland müsse wachsen.

Der CDU-Politiker Friedrich Merz beginnt seinen Beitrag in der Zeit mit den Worten: 

Deutschland geht es gut. Wir leben in einem der schönsten und wohlhabendsten Länder der Welt. Wenn es andes wäre, wie von einigen behauptet, dann gingen die Flüchtlingsströme wohl in die andere Richtung. Trotzdem breitet sich Unzufriedenheit aus mit dem politischen System und, mehr noch, mit unserem Wirtschaftssystem.


11.6.2019
NWO
pi-news: Die Kehrseite von "America first"
Starker amerikanischer Druck: Nord Stream 2 vor dem Aus?


Von EUGEN PRINZ | Über den US-Präsidenten wird viel geschrieben und gesagt – und meist nichts Gutes. Aber eines muss man Donald Trump lassen: Er tut alles, um sein Wahlversprechen „America first“ zu erfüllen. Seither blicken in Deutschland viele Patrioten neidvoll auf die Amerikaner, die nicht mit einer Regierung geschlagen sind, die das Wohl ihres Staatsvolkes mit Füßen tritt.

Sehr zu unserem Leidwesen überschreiten unsere Freunde und Verbündeten jenseits des großen Teiches jedoch immer öfter eine rote Linie mit der Aufschrift „Das tut man nicht“.  Diesen Umstand bekommen wir insbesondere bei Nord Stream 2 zu spüren, einer kurz vor der Fertigstellung stehenden Unterwasser-Gaspipeline, die parallel zu der bereits bestehenden Nord Stream-Leitung in zwei Röhren russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland transportieren soll.

Nord Stream 2 hat viele Gegner


11.6.2019
NWO
Soros
Epochtimes: George, der Deutschlandversteher: Soros hatte auf Grüne als „Retter der EU“ gesetzt

Mag US-Milliardär George Soros die politische und wirtschaftliche Entwicklung im eigenen Land nach dem Trump-Wahlsieg verkannt haben, lag er mit seiner Prognose vor der EU-Wahl in Deutschland umso richtiger. Die von ihm favorisierten Grünen liegen in der Wählergunst vorne, die CDU bleibt im freien Fall und die AfD kommt nicht vom Fleck.

11.6.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: 39 Milliarden EU-„Divorce Bill“ – Eine notwendige Klarstellung

Die dpa hat es wieder geschafft, einen gleichlautenden Text landauf landab, bei ARD, Kieler Nachrichten, ZEIT, Stuttgarter Nachrichten Osnabrücker Zeitung usw. zu platzieren. Tenor: Der böse Boris will nicht zahlen, was mit der EU vereinbart wurde. Mit 39 Milliarden Pfund sollen die angeblichen Verpflichtungen abgegolten werden, die das Vereinigte Königreich aus Sicht der Europäischen Kommission, in der schon das große Heulen und Zähneklappern ob der fehlenden Milliarden begonnen hat, haben soll.

Das Problem mit der angeblichen Zahlungsverpflichtung: Sie ist nicht bindend.

Sie wurde zwischen Theresa May und der Europäischen Kommission ausgehandelt, ist Bestandteil des Withdrawal Agreements und solange das Withdrawal Agreement nicht im Unterhaus ratifiziert wurde, ist die Scheidungsrechnung von 39 Milliarden eine Luftnummer in der Buchhaltung der Europäischen Union.


11.6.2019
NWO
Grüne
Marxismus
Epochtimes: Wie die Grünen regieren, ohne selbst in der Regierung zu sitzen

In den seltensten Fällen richtet sich die konkrete Realität eines Gemeinwesens tatsächlich nach politischen Konzepten oder Theorien. Deutschland unter Bundeskanzlerin Angela Merkel ist hingegen eines von wenigen Beispielen, in denen eine jahrzehntealte kulturelle Strategie fast in Reinform zum Tragen kam – und dabei auch noch erfolgreich war.

Die Rede ist vom Konzept der „kulturellen Hegemonie“, die der italienische Kommunist Antonio Gramsci in seinen „Gefängnisheften“ dargelegt hatte. Diese hatte er nach seiner Verhaftung 1926 und späteren Verurteilung wegen diverser politischer Delikte verfasst. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden die Schriften des 1937 verstorbenen Strategen der Öffentlichkeit zugänglich.


11.6.2019
NWO
ScienceFiles: Satire ist Realität, Realität ist Satire: “Zukünftige Weltverbesserer” bauen an den KZs von morgen

Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich häufig die Augen reiben und sich fragen, ob das, was Sie gerade gelesen haben, ernstgemeint oder Satire ist?

Die folgende Pressemeldung von der Universität Witten/Herdecke, einer Institution „Universität“, die einst der Vermittlung von Wissen, nicht der Vermittlung von Gesinnung gedient hat, ist so ein Fall, bei dem man zwischen Realität und Satire hin und herschwankt und letztlich feststellt, dass beides in Deutschland nicht mehr zu unterscheiden ist.

Wenn der Irrsinn erst überall blüht, wird er zur Normalität (Erst heute morgen haben wir uns beim Redaktionsfrühstück über den Tsunami an Blödsinn unterhalten, gegen den man täglich ankämpfen muss, um nicht den Verstand zu verlieren und jetzt das):

„Sozialunternehmertum für zukünftige Weltverbesserer


11.6.2019
NWO
Trump
alles-schallundrauch: Trump ist ein Segen für die Welt

Trump zeigt mit seiner Politik, was Amerika schon immer war. Eine Konzerndiktatur bestehend aus Kriegstreibern, Massenmördern, Räubern, Täuschern und Lügnern, welche die Welt erpresst, versklavt, ausraubt und terrorisiert.

Jetzt zerstört er die USA von innen heraus.

Er ist was die fundamentalistischen evangelischen Christen sich immer gewünscht und bekommen haben. Ein Gottesurteil über ihre moralisch korrupten Seelen und ihr scheinheiliges Christentum.

Eine selbstgerechte Nation voller Hochmut, die meint, über alle anderen zu stehen und besonders zu sein. Dabei sind die Amerikaner die Borniertheit und Ignoranz in Person.

10.6.2019
NWO
Australien
Compact-Online: Australien bleibt weiter immun gegen den Klima- und Asylwahn

Auf dem Fünften Kontinent hätten die deutschen Grünen mit ihrem Programm nicht den Hauch einer Chance. Nun konnte dort die liberalkonservative Koalition bei den Wahlen im vergangenen Monat ihre Mehrheit verteidigen.

 Völlig überwältigt zeigte sich der australische Ministerpräsident Scott Morrison nach seinem überraschenden Wahlsieg im vergangenen Monat, den er sich nur durch das Eingreifen himmlischer Mächte erklären konnte – nach dem Wahltag äußerte er, er habe „schon immer an Wunder geglaubt“.

Tatsächlich ist das überraschende Ergebnis aber wohl eher auf die konsequente Asylpolitik zurückzuführen, die die in Australien regierende Koalition aus Liberaler und Nationaler Partei betreibt, und die beim Wähler gut anzukommen scheint. Morrison selbst war entscheidend an der Entwicklung dieser Politik beteiligt. Der am 13. Mai 1968 in Waverley im südöstlichen australischen Bundesstaat New South Wales geborene Politiker studierte Wirtschaftsgeografie in Sydney und arbeitete danach als Tourismusmanager in Australien und Neuseeland.


10.6.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Historische Rede beim Wirtschaftsforum: Putin im O-Ton über Globalisierung und eine neue, gerechte Wirtschaftsordnung

Am Freitag hat Putin auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg eine Rede gehalten, die man wohl historisch nennen wird. Ich habe die Rede komplett übersetzt. Bevor wir aber zu der Rede selbst kommen, will ich kurz erläutern, warum ich die Rede für historisch halte.

Ich habe bei meiner Arbeit an meinem Buch über Putin so ziemlich jede Rede Putins gelesen und analysiert. Es gab bisher drei historische Reden von Putin: die Rede im Bundestag 2001, in der er zur Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland aufrief, die Rede auf der Münchener Sicherheitskonferenz 2007, in der die US-Politik heftig kritisierte und frontal angriff und die Rede vor der UNO-Vollversammlung 2015, über die in Deutschland schon gar nicht mehr berichtet wurde. Die aktuelle Rede fügt sich in das Muster dieser drei Reden ein.


10.6.2019
NWO
Bilderberger
Die Unbestechlichen: Insider über Bilderberger: Achtung, neue Flüchtlingswelle geplant! (+Video)

Gestern ging in Montreux, Schweiz, das diesjährige Bilderberger-Treffen mit 130 Teilnehmern zu Ende. Unter ihnen Regierungschefs, Präsidenten, die Hochfinanz Westeuropas und der USA, führende Industrielle, Medienvertreter sowie der König der Niederlande. Es waren aber nicht irgendwelche Medienvertreter geladen, sondern ausschließlich die Chefetagen der größten und bekanntesten Medienunternehmen der Welt.

Bereits im Mai 2015 berichtete ich in einem Artikel, dass mir ein Insider aus dem engeren Kreis der Bilderberger mitteilte, eine Flüchtlingswelle stehe kurz bevor. Nur einen Monat später, im Juni, bewahrheitete sich seine Aussage.


10.6.2019
NWO
Afrika
Achgut: Afrika: Der Griff in die Staatskasse

Afrikas politische Elite macht häufig negative Schlagzeilen wegen Korruption und Nepotismus, so auch dieser Tage wieder ein Fall in Äquatorialguinea. Die gewöhnlich gut unterrichtete französische Zeitschrift Jeune Afrique nimmt in ihrer Ausgabe 3042-43 (28.4. - 11.5.2019) den Bargeldfund in der Residenz des am 11. April 2019 abgesetzten Staatschefs des Sudan, Omar el Baschir, zum Anlass, über Bargeldfunde in Häusern anderer verjagter afrikanischer Präsidenten zu berichten. El Baschir wurde – nach 26 Jahren an der Macht – Mitte April vom Militär festgesetzt. Bei der Durchsuchung seiner Residenz fanden Ermittler Euro-Noten, Dollar und sudanesische Pfund im Wert von 116 Millionen Euro.

10.6.2019
NWO
Sozialismus
China
Infosperber: China: Die Partei bestimmt «alles und jedes», nicht nur im Netz

Die Grosse Chinesische Internet-Brandmauer – Internet-Sicherheit oder Zensur? Die Wirklichkeit ist komplexer, als der Westen meint.

Glaubt man Kommunikationsexperten und anderen selbsternannten Pundits zur Lage der analogen und digitalen Medien im Reich der Mitte, müssten eigentlich Chinesinnen und Chinesen über nationale sowie internationale Angelegenheiten schlecht, ja gar bewusst falsch informiert sein. Dem ist aber nicht so. Die ältere und jüngere Generation, zumal die Digital Natives sind bestens informiert. Über offizielle Kanäle, aber auch über politisch weniger korrekte Wege, welche trotz maschineller Intelligenz und trotz ausgefeilter Algorithmen immer noch zugänglich sind. Zudem ist eine blühende Wirtschaft, selbst eine «sozialistische Marktwirtschaft mit chinesischen Besonderheiten», ohne einen gewissen Informationsfluss nicht vorstellbar.

Millionen im Ausland


10.6.2019
NWO
Türkei
Infosperber: Warum die Türkei der US-Drohung bis jetzt widersteht

Frist verlängert: Die USA drohen der Türkei weiter mit dem Boykott von militärischen Ersatzteilen und dem Ausschluss aus der Nato.

Die USA drängen die Türkei, einen längst beschlossenen Kauf des russischen Luftverteidigungssystem S-400 zu annullieren. Dies will Russland verhindern. Von einer "Frist", welche die Türkei unter keinen Umständen verpassen dürfe, war zunächst im einflussreichen US-Fernsehsender CNBC Ende Mai die Rede. Die türkische Regierung hätte demnach "zwei knappe Wochen zur Verfügung", um sich für einen Rüstungsdeal mit den USA oder für ein Multimilliarden-Projekt mit Russland zu entscheiden. Sollte Ankara das russische Luftverteidigungssystem S-400 dem amerikanischen Patriot-System vorziehen, so der CNBC-Moderator, riskiere das Land, verschärften US-Sanktionen ausgesetzt zu werden – und die Türkei setze sogar ihre Mitgliedschaft in der Nato aufs Spiel. Klare Worte aus Washington.


9.6.2019
Asyl
NWO
pi-news: Die Umvolkung läuft und läuft und läuft und…
Hurra, die neuen Geburtenzahlen sind da


Von KOFFERRADIO | Das Statistische Bundesamt hat vor einigen Tagen die aktuellen Geburtenzahlen aus Deutschland für das Jahr 2018 veröffentlicht. Dabei ist festzustellen, dass zwar die Gesamtzahl der Geburten leicht von 784.901 auf 787.560 angestiegen ist, die Anzahl der Lebendgeborenen mit ausländischer Staatsangehörigkeit erhöhte sich jedoch noch einmal von bereits hohen 97.702 Kindern in 2017 auf beängstigende 105.901 im letzten Jahr. Die Anzahl der ausländischen Lebendgeborenen ist also ein weiteres Mal um 8199 gestiegen, die der deutschen hingegen im zweiten Jahr in Folge um 5540 gesunken.

9.6.2019
NWO
Sauerei
Epochtimes: Athen beantragt in Berlin offiziell Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen

Die griechische Regierung hat Deutschland offiziell zu Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen aufgefordert. Athen fordere Deutschland zu Verhandlungen auf, in denen die „offene Frage von Reparationen“ zur Sprache kommen solle, teilte das griechische Außenministerium am Dienstagabend mit. Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin wurde der Eingang der Verbalnote des Außenministeriums bestätigt. Diese werde geprüft, hieß es ohne nähere Angaben.

Ein Parlamentsausschuss in Athen bezifferte im vergangenen Jahr die Summe, die Deutschland Griechenland schulden soll, auf mindestens 270 Milliarden Euro. Diese Forderung soll Reparationen für Schäden und Plünderungen während des Ersten Weltkrieges sowie für Massaker und einen Zwangskredit während des Zweiten Weltkriegs abdecken.


9.6.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Es könnte am NHS scheitern: Trump rudert beim Freihandelsabkommen mit London zurück

US-Präsident Donald Trump will bei einem möglichen Freihandelsabkommen mit Großbritannien nun doch das staatliche britische Gesundheitssystem NHS ausklammern.

Er sehe nicht, dass das NHS Teil eines solchen Vertrages sein könnte, sagte Trump in einem Interview des britischen Senders ITV. Zuvor hatte der US-Präsident auf einer Pressekonferenz mit Premierministerin Theresa May noch das Gegenteil erklärt – und viel Kritik eingesteckt.

Trump hatte am Dienstag mit einem großen Handelsdeal nach dem Brexit gelockt: Der gemeinsame Handel könne auf das Zwei- oder Dreifache des jetzigen Umfangs ausgeweitet werden. „Alles wird auf den Tisch kommen“, sagte Trump und schloss das NHS ausdrücklich ein. Das vor mehr als 70 Jahren gegründete Gesundheitssystem wird über Steuern finanziert. Es gilt allerdings als marode und überlastet.


9.6.2019
NWO
Marxismus
Epochtimes: Kulturmarxismus-Kritiker Peterson bei Brain Bar in Ungarn: „Wir müssen die Gefahren utopischer Visionen kennen“

Jährlich nehmen etwa 15 000 Menschen am Brain Bar Festival in Budapest teil, das erstmals 2015 als kombiniertes Technologie- und Musikfestival stattgefunden hatte. Zuletzt folgten auch 50 000 Interessierte der Veranstaltung via Livestream im Internet.

In diesem Jahr war der bekannte kanadische Politikwissenschaftler und Psychologe Jordan Peterson zu Gast in der ungarischen Hauptstadt und nahm, wie „Hungary Today“ berichtet, am Donnerstag (30.5.) an einer Podiumsdiskussion anlässlich der Eröffnung des Festivals teil.


9.6.2019
NWO
Neopresse: Trump will sich mit Putin und Xi Jinping treffen

Beim G20-Gipfel Ende Mai will sich US-Präsident Donald Trump mit den Staatschefs von Russland und China treffen. Es wäre das erste Treffen zwischen Trump und Putin nach der Veröffentlichung des Mueller Reports, der keine Beweise für die angebliche Zusammenarbeit Trumps mit Russland finden konnte. Bei den Gesprächen könnte es neben Handelsinteressen auch um weitere Interessen der USA gehen wie um Venezuela, Syrien und den Iran.

9.6.2019
NWO
Das Geschäft
Neopresse: Marketing-Professor über das „Nestle“-Video von Julia Klöckner: PR-Coup

Viel Aufsehen erregte jüngst ein Video von Julia Klöckner mit und für Nestlé. In diesem Video warb die Landwirtschaftsministerin dem Eindruck nach für die Produkte des Schweizer Konzerns, der weniger Zucker, Fett und Salz in den Erzeugnissen verarbeiten würde. Es ging um Produkte, die(!) „die Bürger gerne mögen“.

Marketing in perfekter Form

Dies ist nach Meinung von Beobachtern tatsächlich Marketing, exakt so, wie es Julia Klöckner vorgeworfen wird. Die Ministerin stellt sich selbst nach Meinung von Sascha Raithel, ein Marketing-Professor der FU Berlin, ausweislich eines Interviews mit der „FAZ“ für Unterstützung und/oder Sponsoring zur Verfügung. Allerdings gibt es immerhin ein Gegenargument: Julia Klöckner bekommt für den Auftritt kein Geld. Darauf bezieht sich auch die Ministerin, die zudem darauf verweist, dass die Entwicklung tatsächlich „gut“ für die Konsumenten sei.


9.6.2019
NWO
Sozialismus
Frankreich
Epochtimes: Frankreichs Finanzminister: Staatsbeteiligungen an Industrie falsch und kein Garant für Erfolg

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire fordert einen „europäischen Kapitalismus“. Im Gegensatz zum amerikanischen und chinesischen Modell soll sich dieser nicht alleine nach den Interessen der Aktionäre oder einer Staatsmacht richten, sondern soziale Werte enthalten, die Gewinnbeteiligung der Mitarbeiter sowie Kapitalanteile der Beschäftigten fördern, sagte Le Maire der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe).

Zudem müsse der Schutz von Klima und Umwelt sowie eine gerechte Besteuerung einen hohen Rang einnehmen. „Es gibt einen spezifisch europäischen Kapitalismus, den wir in den kommenden Monaten definieren sollten“, sagte er der FAZ. Frankreich habe mit einem umfassenden Gesetz schon in diese Richtung gehandelt.


9.6.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Huawei: Trump zuversichtlich über Einigung mit Großbritannien – US-Präsident stellt fairen Brexit-Deal in Aussicht

US-Präsident Donald Trump setzt im Streit mit Großbritannien über die Beteiligung des chinesischen Telekommunikationsriesen Huawei am 5G-Netzausbau im Vereinigten Königreich auf eine Übereinkunft.

„Wir werden absolut eine Einigung zu Huawei erzielen“, sagte Trump am Dienstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Premierministerin Theresa May in London.

Die US-Regierung hatte im Vorfeld von Trumps dreitägigem Besuch in Großbritannien mit Nachdruck darauf verwiesen, dass eine Beteiligung Huaweis dazu führen könnte, dass die USA künftig nur noch eingeschränkt Geheimdienstinformationen mit London teilen.


9.6.2019
NWO
Korruption
Neopresse: „Lobby“-Ministerin Klöckner macht ganz offen Werbung für Nestlé

Das Landwirtschaftsministerium unter Ministerin Julia Klöckner hat ein Video veröffentlicht, in dem die Ministerin mit Nestlé-Chef Boersch vor der Kamera steht und indirekt Werbung für den Konzern macht. Sie würdigt das Unternehmen für die Reduzierung von Zucker-, Salz- und Fettgehalt in seinen Lebensmitteln.

Den Nestlé-Konzern öffentlich zu loben ist eine kritische Sache. Wohl aber nicht für die von der Lobby gelenkte Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Klöckner. Denn Nestlé werden, wie auch anderen Großkonzernen, immer wieder fragwürdige Geschäfte vorgeworfen. Nestlé steht für die Zerstörung des Regenwalds und für rücksichtslose Geschäfte durch die Ausbeutung von Grundwasser in oftmals armen und trockenen Ländern.


9.6.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Brexit-Hardliner Johnson droht der EU mit Zahlungsstopp

Der Favorit auf den Posten des britischen Premierministers, Boris Johnson, hat der Europäischen Union gedroht, die vereinbarten Ausstiegszahlungen in Milliardenhöhe zurückzuhalten.

Der „Sunday Times“ sagte der Brexit-Hardliner nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA, die von Brüssel geforderten 39 Milliarden Pfund (rund 44 Milliarden Euro) so lange nicht zu bezahlen, bis es bessere Bedingungen und „mehr Klarheit“ über das weitere Vorgehen gäbe.

Für den Abschluss eines guten Deals ist Geld ein großartiges Lösungs- und ein großartiges Schmiermittel.“


9.6.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Epochtimes: „Gelbwesten“-Proteste: Frankreich weicht Tempo 80 auf Landstraßen wieder auf

Seit knapp einem Jahr gilt in Frankreich Tempo 80 auf Landstraßen – doch nun können Kommunen und ländliche Verwaltungsbezirke die Höchstgeschwindigkeit in Eigenregie wieder heraufsetzen. Dafür machte die französische Nationalversammlung am Donnerstagabend den Weg frei.

Die Absenkung auf Tempo 80 war höchst umstritten und einer der Auslöser der „Gelbwesten“-Proteste im Herbst. Überschreitungen wurden mit einem Bußgeld von mindestens 68 Euro geahndet.

Die nun beschlossene Neuregelung erlaubt es Bürgermeistern und den Präsidenten der Départements, selbst über das Tempolimit zu entscheiden.


8.6.2019
NWO
Genderwahn
ScienceFiles: Neo-Sozialismus: Neue Bodenreform: Dieses Mal geschlechtergerecht

Die Sozialisten der DDR haben nicht lange gefackelt. Bereits die Sowjetische Militärregierung hat Landbesitz von mehr als 100 Hektar oder Landbesitz von angeblichen Nazis enteignet und an so genannte Jungbauern verteilt. Nicht mehr als 10 Hektar pro Bauer, zu wenig, um wirtschaftlich zu überleben. Also kam in den 1960er Jahren die Zwangskollektivierung in Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG), die den pro-forma Besitz des Landes bei den Mitgliedern der LPG durch dessen tatsächliche Denomination als Landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften (LPG) unter zentraler Führung unterlief. Die Kollektivierung in der LPG war die zweite Welle der Enteignung. Gut 85% der landwirtschaftlichen Nutzfläche der DDR waren damit erfasst.

8.6.2019
NWO
Journalistenwatch: Umfrage: Merz statt Kramp-Karrenbauer als Kanzler

Berlin – Müsste die CDU jetzt ihren Kanzlerkandidaten bestimmen, hätte sie mit Friedrich Merz bei den Bundesbürgern eine deutlich größere Chance auf einen Wahlerfolg als mit der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach kommt Merz bei der Frage, wen die Bundesbürger zum Bundeskanzler wählen würden, auf 31 Prozent der Stimmen.

Kramp-Karrenbauer kommt dagegen auf lediglich 16 Prozent. Für Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) würden elf Prozent der Bundesbürger votieren. Der Rest nannte keinen der drei Kandidaten.


8.6.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: 350 Millionen Pfund Behauptung – Die „Halbwahrheit“ der ARD

Es ist schon erstaunlich, wie interessiert die deutschen Medien an einem Prozess gegen Boris Johnson sind, der überhaupt nicht geführt wird, denn der Versuch, Boris Johnson wegen seiner Aussage, das Vereinigte Königreich würde pro Woche 350 Millionen Pfund nach Brüssel überweisen, gerichtlich zu belangen, ist auf ganzer Linie gescheitert. Die beiden zuständigen Richter des High Court haben dem Anwalt von Boris Johnson, Adrian Darbishire, QC (Queen‘s Counsel – ein Titel der für herausragende Leistungen verliehen wird) einen Erfolg auf der ganzen Linie bestätigt:

“We are persuaded, Mr Darbishire, so you succeed, and the relief that we grant is the quashing of the summonses.”


8.6.2019
NWO
Sozialismus
Junge Freiheit: Das Au­to ist der Feind des Sozialismus

Als Henry Ford vor rund 100 Jahren mit der Fließband-Produktion seiner Autos begann, schuf er das Vorbild für eine billige industrielle Massenproduktion und eine Industriegesellschaft, die den Wohlstand für Alle ermöglichte und so der sozialistischen Weltrevolution die Basis entzog.

Dies bekamen auch unsere „68er-Revolutionäre“ zu spüren, als sie vergeblich auf Anhänger aus der Arbeiterschaft warteten. Denn damals gab es bereits ein relativ hohes Wohlstandsniveau und viele besaßen ein eigenes Auto, das ihnen eine vorher nie dagewesene Bewegungsfreiheit eröffnete und sie zu stolzen Besitzern eines Luxusgegenstandes machte.

Symbol des Kapitalismus


8.6.2019
NWO
Österreich
Junge Freiheit: Kickl: Kurz wurde zum Sprengen der Koalition gedrängt

WIEN. Der frühere österreichische Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hält Machtstrukturen innerhalb der ÖVP für den Auslöser des Endes der schwarz-blauen Koalition. „Ich glaube ja, daß Kurz zu der Entscheidung getrieben wurde, eine sehr populäre Regierung in die Luft zu sprengen“, sagte Kickl im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT. Die wahre Macht in der ÖVP besäße nicht Bundeskanzler Sebastian Kurz, sondern die Mächtigen im Landesverband der Partei in Niederösterreich.

An die Adresse der ÖVP richtete Kickl schwere Vorwürfe. Der Partei sei es weder um die Staatsräson noch um das Regierungsprojekt gegangen. „Es ging ihr einzig und allein um Machtpolitik und die Rückgewinnung des Innenministeriums für die ÖVP, das 17 Jahre lang den Mittelpunkt schwarzer Netzwerke in dieser Republik gebildet hat.

„Die FPÖ hat die illegale Migration bekämpft“


8.6.2019
NWO
Islamisierung
Epochtimes: Hannoveraner Landesbischof: Ramadan „ist Dienst für die ganze Gesellschaft“

Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, hat beim Fastenbrechen für sich den Sinn des Fastens tiefer erkannt.

In einer Presseaussendung, schreibt er: „Wenn ich faste, dann spüre ich, wie sehr ich von dem abhänge, was da von außen in meinen Körper hineingeht. Und wie wenig selbstverständlich es ist, dass wir jederzeit zu essen und zu trinken haben. Meistens ist es uns das ja gar nicht bewusst. Die Supermärkte sind jederzeit voll mit allen nur denkbaren Lebensmitteln. Dass es auch anders sein könnte, kommt uns in der Regel nicht in den Sinn.“


8.6.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Trump und der Konflikt im Hintergrund – Peter Denk bei SteinZeit

Der Kampf des Donald Trump und seiner Allianz gegen den tiefen Staat läuft nun seit über zwei Jahren, leider sitzen einschlägige Gestalten wie Hillary Clinton aber immer noch nicht hinter Gitter. Der Prozess der Austrocknung des Sumpfes gestaltet sich scheinbar durchaus langwieriger als erwartet. Wie ist in dem Zusammenhang die Eskalation mit dem Iran zu bewerten? Warum werden die Neocons nicht gestoppt?

8.6.2019
NWO
Verblödung
Danisch: Verblödung 2.0: Die Revolution frisst ihre Mütter

Universitäten als totalitäre Orte größtmöglicher Dummheit und Ideologiekonformität.

Die FAZ schreibt verwundert über das Wüten der Geister, die sie selbst mit rief: Diversität als Monolog und Herrschaftsinstrument

Man schreibt über die TU Dortmund und darüber, wie dort im Zeichen und Namen der Diversität alles ein einen uniformen Einheitsbrei gepresst wird. Man meuchelt die bisherigen Geisteswissenschaften (löffelt die Suppe halt aus, die Ihr Schwätzer Euch eingebrockt habt…) und ersetzt sich durch „Diversitätsforschung”.


8.6.2019
NWO
Marxismus
Danisch: Über die Beendigung der akademischen Freiheit

Ein Leser hat mich darauf hingewiesen, dass mir im Geschwurbel der FAZ ein inhaltsschwerer Absatz gar nicht so aufgefallen war.

Ich hatte doch gerade über das Fächermeucheln an der TU Dortmund und den FAZ-Artikel darüber geschrieben, und dass da eine Frauencombo die Universität auf marxistische Einheitslehre umstrickt.


8.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Interview mit US-Generalstaatsanwalt Barr enthüllt neue Details zu Spygate, Mueller und laufenden Untersuchungen

Spygate, Mueller, Machtmissbrauch und Hillary Clinton. Laufende Untersuchungen und die Rolle der US-Medien in den vergangenen Jahren. Gastautor Jeff Carlson analysiert das Interview, das CBS mit US-Generalstaatsanwalt William Barr führte.

8.6.2019
Lügen
Grüne
NWO
Epochtimes: Die postfaktische Revolution: Wie die Grünen mit perfekter psychologischer Kriegsführung siegen

Österreichs damaliger Bundeskanzler Bruno Kreisky konterte 1982 dem Hinweis, mehr als 1,3 Millionen Menschen, mehr als 25 Prozent aller Wahlberechtigten, hätten das Volksbegehren gegen den Bau des Konferenzzentrums „Austria Center Vienna“ unterschrieben, mit der Feststellung, dass „75 Prozent nicht unterschrieben“ hätten. Auf diese Weise wollte Kreisky die Aussage transportieren, dass eine Mehrheit der Bevölkerung gegen das von ihm betriebene Prestigeprojekt offenbar nichts einzuwenden hätte.

In ähnlicher Weise ließe sich die derzeitige Situation in Deutschland auch so darstellen, dass 73 Prozent der Deutschen jüngsten Umfragen zufolge ihre Stimme nicht den Grünen geben wollen, dass – geht man von einer durchschnittlichen Beteiligung von 100 000 Schülern bundesweit an den Aufmärschen aus – mehr als acht Millionen Schulpflichtige nicht an „Fridays for Future“-Demonstrationen teilnehmen und dass den Zugewinnen der Grünen bei den letzten Wahlen insgesamt noch größere Nettoverluste von SPD und „Die Linke“ gegenüberstehen.


8.6.2019
Lügen
NWO
pi-news: Verbrecherisches Verarmungsprogramm der Deutschen
Klimapolitik als Macht- und Sozialkampf begreifen!


Von WOLFGANG HÜBNER | Die unheilverheißende Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel, in der deutschen Klimapolitik künftig kein “Pillepalle“ mehr zu machen, also in die Offensive zu gehen, ist eine innen- und sozialpolitische Kriegserklärung. Sie ist eine gute Nachricht für alle Ideologen und Profiteure der angestrebten Klimanotstands-Republik, aber eine sehr bedrohliche Nachricht für die überwältigende Mehrheit der Deutschen, die weder Multimillionäre noch Freitagsschreihälse sind.

Klarer denn je ist nun, dass es zugleich um noch mehr Vollmachten für den herrschenden Machtkomplex wie auch um noch mehr Geld für dessen finanzielle Ausstattung geht. Ganz bestimmt aber geht es nicht ums Klima. Denn wenn es tatsächlich darum ginge, wäre der Schutzerwerb von tropischen Regenwäldern und die Wiedereinführung modernster Atomkrafttechnik sowie CO2-freie Kohlenutzung tausendmal nützlicher als die irrsinnigen Aufwendungen und Landschaftsverschandelungen der sogenannten „Energiewende“.


8.6.2019
NWO
Rechtliches
Epochtimes: EuGH stellt fest: Deutsche Staatsanwaltschaften sind nicht unabhängig – Von Peter Haisenko

Meine Recherchen haben ergeben, dass die BRD jetzt das einzige Land der EU ist, das keine europäischen Haftbefehle ausstellen darf. Das nur peinlich zu nennen, wäre eine gnadenlose Untertreibung.

8.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: „Antiamerikanisches Gift verspritzen“: Argwohn gegenüber Merkel und deutschen Medien in den USA

Als eines der Geheimnisse hinter dem großen und über mehrere Jahre hinweg anhaltenden Erfolg des im Dezember des Vorjahres aufgeflogenen Nachrichtenfälschers Claas Relotius galt, dass er mit dem, was er schrieb, und dem, wie er es schrieb, genau den Nerv seiner Kollegen und seiner Leserschaft traf.

Insbesondere sein wertender, moralisierender und von einem Gestus vermeintlicher Überlegenheit erfüllter Unterton, wenn es um Texte mit Blick auf die USA ging, stand nicht nur in bester Tradition dessen, was der „Spiegel“ und seine Korrespondenten spätestens seit dem Cover über die „Bush-Krieger“ im Jahr 2002 zur Regel machten – er war geradezu kennzeichnend für den medialen Mainstream in Deutschland insgesamt.


8.6.2019
NWO
Rezo
Epochtimes: Jürgen Fritz bohrt tief: Wer steckt hinter der Rezo-Kampagne?

Eine Woche vor der EU-Wahl veröffentlichte ein junger Mann, der sich Rezo nennt, auf YouTube ein Video, in welchem er davon sprach, dass er die CDU „zerstören“ werde mit dem, was er dort aufzeige. Sachlich-inhaltlich war das, was er erzählte, dermaßen flach, teilweise auch falsch, vor allem völlig verzerrend, dass man es gar nicht beachten müsste, würde es nicht sehr viele vor allem junge Menschen beeinflussen. Das Video wurde nämlich millionenfach angeklickt und löste eine breite gesellschaftliche Debatte aus. Einige Tage später veröffentlichte Rezo dann noch ein weiteres Video zusammen mit über 90 anderen einflussreichen YouTubern, in welchem diese erneut massive Wahlwerbung für die Grünen machten. Doch wer steckte hinter dieser groß angelegten, hochgradig manipulativen Kampagne?

7.6.2019
NWO
Venezuela
Deutsch.RT: Deutsche Bank beschlagnahmt 20 Tonnen venezolanischen Goldes

Venezuela ist es bedingt durch die Sanktionen nicht gelungen, seine Verpflichtungen gegenüber der Deutschen Bank in Bezug auf eine Swap-Vereinbarung zu erfüllen. Als Reaktion darauf hat die Bank 20 Tonnen venezolanisches Gold gepfändet. Das meldet die Agentur Bloomberg.

Die Deutsche Bank hat die Kontrolle über 20 Tonnen Gold aus Venezuela als Sicherheit übernommen, nachdem Caracas mit einem Goldtauschvertrag im Wert von 750 Millionen US-Dollar in Verzug geraten war.


7.6.2019
NWO
Wikileaks
Assange
Deutsch.RT: WikiLeaks: US-Anklage gegen Assange beruht auf Aussagen von verurteiltem Betrüger und FBI-Informant

Die USA haben zusätzliche Anklagen gegen Julian Assange vorbereitet. Hierzu bedienten sich die Behörden der Aussagen des verurteilten Betrügers und Sexualverbrechers Sigurdur Thordarson. Die Anhörung zu Assanges Auslieferung wurde auf den 14. Juni vertagt.

Der neue Hauptzeuge gegen Julian Assange ist Sigurdur Thordarson, ein wegen Betrugs und Sexualdelikten verurteilter Isländer. Mittels dieses Zeugen haben die USA neue Anklagen gegen den WikiLeaks-Gründer Julian Assange vorbereitet. Die Anhörung zur Auslieferung wurde auf den 14. Juni vertagt und wird vor dem Belmarsh Magistrates Court stattfinden.


7.6.2019
Erderwärmung
NWO
Soros
Wichtig
Journalistenwatch: Greta & Co.: Soros und seine „Klimaschützer

Nur in Deutschland funktioniert die postfaktische Panikmache der Grünen. Zudem kooperieren diese „Klimaaktivisten“  mit NGOs, die u.a. von George Soros finanziert werden. Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ fragt: „Wem nützt das ganze Theater?“

„Wir brauchen Panik!“, meint der „Klimaaktivist“ Maximilian Reimann, kurz nachdem er und seine Kollegen den Bundestag für eine Propagandaaktion missbrauchten. Und Greta Thunberg, die von Medien quasi-religiös aufgebaute 16-jährige Schülerin, forderte im Januar 2019: „Ich will, dass ihr in Panik geratet.“ Die Zeichen stehen auf Abschied – von Fakten und vom gesunden Menschenverstand. Wer panisch ist, handelt unüberlegt und instinktiv. Angesichts der breiten Klima-Kampagne, die ein Bündnis aus Politik und Medien derzeit fährt, stellt sich vielen zurecht die Frage: Wem nützt das ganze Theater?

Von wegen „grüne Welle“


7.6.2019
NWO
China
NZZ: «Die Kommunistische Partei Chinas breitet sich wie ein Krebsgeschwür weltweit aus»

Zhou Fengsuo war einer der Anführer der Studenten, die 1989 auf dem Tiananmen-Platz für Demokratie demonstrierten. Nach der blutigen Niederschlagung am 4. Juni zählte er zu den meistgesuchten Studentenführern und landete im Gefängnis. Seit annähernd 25 Jahren lebt er nun in Amerika. Das Regime in Peking bezeichnet er als Schande, die nicht existieren sollte.

7.6.2019
NWO
China
Epochtimes: Handelspolitik: Wie sich Deutschland von Chinas Regime über den Tisch ziehen lässt

In seinem „Morning Briefing“ warnt der Medienmanager und Publizist Gabor Steingart davor, die Herausforderungen zu ignorieren, die mit einer zunehmend auch in Europa sichtbaren Dominanzpolitik Chinas einhergehen.

Auch und gerade Deutschland sei gefordert, Farbe zu bekennen. Die USA unter Präsident Donald Trump haben die Herausforderung angenommen, auch wenn der Preis der Selbstbehauptung gegenüber der neuen Weltmacht aus dem Osten ein zäher Handelskrieg ist, wie ihn Washington und Peking jetzt gerade führen.

Dass China dabei nicht unverwundbar ist, zeigt die jüngste Wirtschaftsprognose des Internationalen Währungsfonds (IWF). In diesem Jahr geht die Institution von einem Wachstum in Höhe von nur noch 6,2 Prozent aus. Das sind ganze vier Prozent weniger als 2010 und stellt, wie Steingart anmerkt, die niedrigste Wachstumsrate des Landes seit 30 Jahren dar.


6.6.2019
Asyl
Die Schwemme
NWO
Journalistenwatch: Regierung schafft neue Migrationsanreize und leugnet Realität!

Der geplante „Spurwechsel“ im neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz macht es illegalen Migranten möglich, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, fragt nach, ob dies nicht einen zusätzlichen Migrationsanreiz schafft. Die Antwort des Ministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, ist entlarvend.

6.6.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Facebook: Neue Policy Managerin für Ukraine sympathisiert offen mit Neonazis (Video)

Facebook geht in vielen Teilen der Welt konsequent gegen extremistische Postings und User vor. Einen Schwerpunkt dieser Politik bildet der Kampf gegen rechte Inhalte. Umso verwunderlicher ist die Ernennung von Kateryna Kruk zur neuen Policy Managerin für die Ukraine.

6.6.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Wer produzierte das Ibiza-Video? Der wichtigste Zeuge packt aus

Das Ibiza-Video und die sogenannte Affäre H.C. Strache haben  Österreich erschüttert und die Wahlen zum Europäischen Parlament beeinflusst – zum Nachteil von FPÖ und AfD. Im COMPACT-Studio spricht der wichtigste Zeuge über die Produktion des Ibiza-Videos: Sascha Wandl ist derzeit der meistgefragte Interviewpartner in den österreichischen Medien – in Deutschland wird er bisher kaum wahrgenommen. COMPACT durchbricht die Schweigemauer. Der Security-Mann war der erste und bisher einzige, der die Macher des Ibiza-Videos identifizieren konnte – weil es sich dabei um langjährige Mitarbeiter von ihm handelt!

6.6.2019
Lügen
NWO
Das Geschäft
Deutsch.RT: Shitstorm gegen Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner wegen Schleichwerbung für Nestlé

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist massiv wegen Schleichwerbung in die Kritik geraten. Grund ist ein von ihr gepostetes Video, in dem sie den Chef von Nestlé Deutschland lobt, weil der Konzern weniger Zucker und Salz für seine Produkte verwenden will.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace, der YouTuber Rezo sowie mehrere Bundespolitiker werfen der Ministerin nun Schleichwerbung für den milliardenschwerden Nahrungsmittel-Multi vor.


6.6.2019
NWO
Migration
Journalistenwatch: Dr. Michael Ley gegen: „Eine neue Weltordnung, die Migration als Menschenrecht fordert“

Berlin – Dr. Michael Ley spricht bei der Expertenbefragung im Menschenrechtsausschuss. Michael Ley, geboren 1955 in Konstanz, lebt als freischaffender Wissenschaftler und Universitätsdozent in Wien. Mit Video.

Der Politikwissenschaftler und Autor Dr. Michael Ley warnt bei der Expertenbefragung im Menschenrechtsausschuss vor Migration als Menschenrecht und der zunehmenden Islamisierung Deutschlands.


6.6.2019
NWO
Linke
Erderwärmung
Journalistenwatch: „Friday for Future“: Polizei warnt Schüler und Eltern vor linksextremistischer Vereinnahmung

NRW/Aachen – Aachener Polizei schreibt Brief an Schulen, Unis und Elternverbände und warnt die Klimahysteriker von „Fridays for Future“ davor, sich für illegale Aktionen linksextremistischer Gruppierungen wie „Ende Gelände“ im Rheinischen Tagebaurevier „instrumentalisieren“ zu lassen.

Die Aachener Polizei hat eine entsprechenden Brief  an Vertreterorganisationen von Schülern, Studierenden, Eltern und Behörden sowie an den Anmelder einer Großveranstaltung der „Fridays for Future“(FFF)- Bewegung in Aachen geschickt. Das bestätigte ein  Polizeisprecher am Mittwoch.

„Tappen Sie nicht in die „Strafbarkeitsfalle“, weil Sie glauben, sich mit zivilem Ungehorsam für die gute Sache einzusetzen“

6.6.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: Putin und Xi schmieden festere Partnerschaft: Entdollarisierung soll beschleunigt werden

Chinas Präsident Xi Jinping und Russlands Staatschef Wladimir Putin haben während ihres Treffens in Moskau am Mittwoch beschlossen, die Beziehungen zwischen ihren Ländern weiter zu festigen. Eine wichtige Entscheidung haben sie im wirtschaftlichen Bereich getroffen.

Wie Putin auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen mit Xi mitteilte, beabsichtigen die beiden Präsidenten, den Handel in den beiden nationalen Währungen weiter zu stärken. Zu diesem Zweck hätten die Regierungen entsprechende Abkommen vereinbart. Zudem hätten Moskau und Peking sich darauf verständigt, ihre Banken gegen Instabilität auf globalen Märkten zu stärken, um auch in solchen Situationen finanzielle Transaktionen zu ermöglichen.


6.6.2019
Genderwahn
Demokratur
NWO
Wichtig
Deutsch.RT: "Diversität": Die progressive Maske des Neoliberalismus (Video)

"Vielfalt" ist aus dem gesellschaftlichen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Ob sexuelle Orientierung, Frauenrechte oder Migration – die Freiheit ruft. Diese ist jedoch nicht viel mehr als eine Fassade, hinter der sich ein gnadenloser Gesellschaftsentwurf verbirgt.

"Diversität" ist längst zum geflügelten Wort geworden. Neue soziale Bewegungen widmen sich dem Kampf um die Akzeptanz der eigenen Andersartigkeit und feiern immer neue vermeintliche Erfolge. Auch der Siegeszug des Feminismus setzt sich unvermindert fort, und immer mehr Frauen besetzen etwa Chefposten großer und namhafter Konzerne. Doch bei genauerer Betrachtung erweist sich die wachsende Geschlechtervielfalt und auch der mutmaßliche Kampf um Frauenrechte als Etikettenschwindel.


6.6.2019
Geschichte
NWO
Sozialismus
Achgut: Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (4)

Die Jahre von 1962 bis 1990 waren die längste zusammenhängende Phase in Fidel Castros Leben. Während dieser 28 Jahre war seine Macht unangefochten. Sie erfuhr manche Turbulenzen, aber war zu keiner Zeit in Gefahr. 

Gelegentlich bemühen sich westliche Publizisten zu berechnen, wieviel der Erhalt Kubas die Sowjetunion wohl gekostet haben mag, ein vergebliches Unterfangen! Zwar kann der von Kuba in die Sowjetunion gelieferte Zucker anhand der damaligen Weltmarktpreise berechnet werden, aber die nach Kuba gelieferten sowjetischen Waren können nicht in Dollar umgerechnet werden, nicht die Kosten der Truppenstationierung, nicht die der Ausbildung von Kubanern in der Sowjetunion und alle anderen sowjetischen Unterstützungen ebenso wenig. Ob in den kubanischen Archiven noch Unterlagen über das von Kuba an Drittländer verkaufte sowjetische Öl existieren, ist äußerst fraglich. Heute steht lediglich fest, dass die Kosten für ihren unsinkbaren Flugzeugträger Kuba die Sowjetunion überforderten. Castro wird sich dessen nicht bewusst gewesen sein. Ein Nachdenken über derartige Zusammenhänge lag außerhalb seines intellektuellen Horizonts. Diktatoren denken niemals in historischen Zusammenhängen, das würde Zweifel hervorrufen.


6.6.2019
NWO
Soros
Ungarn
Journalistenwatch: Maria Schmidt: „Soros ist in Ungarn immer noch willkommen“

Glaubt man den deutschen Mainstream-Medien, wurde George Soros vom totalitären Orbán-Regime aus Ungarn vertrieben und die Soros-Universität in Budapest geschlossen. Orbán-Vertraute Maria Schmidt erzählt im zweiten Teil des Deutschland-Kurier Interviews, warum die Uni immer noch im Betrieb ist und wo man George Soros in Budapest auf der Straße treffen kann. 

von Collin McMahon

Viktor Orbán wird in Deutschland wegen seiner Soros-Kritik oft des „Antisemitismus“ bezichtigt, dabei ist Benjamin Netanjahu einer seiner engsten Verbündeten. Orbán und Netanjahu hätten sich in offizieller Funktion kennengelernt und sofort eine Seelenverwandtschaft gespürt, so Schmidt. Bei Donald Trump sei es ähnlich gewesen, als Orbán ihn im Weißen Haus besuchte. Wie der US-Präsident hege Orbán ein enges Verhältnis zu Israel und zur jüdischen Gemeinde in seinem Land.


6.6.2019
NWO
Geschichte
Achgut: Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (5)

Glück ist als wesentlicher Begleiter beim Aufstieg eines Politikers nichts Ungewöhnliches. Der glückliche Zufall half allen Politikern zum Erfolg. Die Geschichte besteht ausschließlich aus Zufällen. Stets resultieren die logischen Konsequenzen aus vorhergegangenen Zufällen, glücklichen wie unglücklichen. Hätten die Engländer nach der Vernichtung der französischen Flotte vor Abukir Napoleon bei seiner Flucht über das Mittelmeer nicht abfangen können? In der Geschichte wäre ein französischer Kaiser unbekannt geblieben. 1981 wurden Margaret Thatcher keine Chancen bei der nächsten Unterhauswahl eingeräumt. Mit dem Falklandkrieg kam 1982 das Glück zu ihr zurück, und 1983 errang sie den größten Sieg der Konservativen seit 1945. Im Frühjahr 1989 rumorte es in der CDU, ein Sieg bei der nächsten Bundestagswahl schien mit Kohl nicht mehr sicher. Rechtzeitig kam der Zufall des 9. November. Kohls energisches Vorgehen stellte alle Prognosen auf den Kopf. Hätte eine Frau Merkel ohne den Spendenskandal in der CDU an die Macht kommen können? Wurde später ihre Macht nicht durch die Arbeitsmarktreformen von Schröder gefördert, zu denen sie sich selber niemals hätte aufraffen können?

6.6.2019
Erderwärmung
NWO
pi-news: Lückenpresse bringt mal wieder nur die halbe Wahrheit
Video: Klimajünger stoßen auf mutigen Protest im Bundestag

Von MARKUS WIENER | Wie haben am Dienstag die Gesinnungsjournalisten in Print, Funk und Fernsehen jubiliert: Jugendliche Klima-Retter lesen verknöcherten CO2-Weltenzerstörern direkt im Bundestag todesmutig die Leviten und halten unter der Nase von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ihr hübsch gemaltes Transparent in die vorbereiteten Kameras von Tagesschau bis Heute-Journal: “Eure Klimapolitik = Katastrophe”.

Was die Lückenpresse mal wieder elegant ausließ: Die Aktion war weder spontan noch Ausdruck eines gemeinschaftlichen Willens der geladenen Jugendlichen verschiedener Parteien im Bundestag.


6.6.2019
NWO
Grins
Neopresse: Deutsche Waffenfirma Heckler & Koch vor dem Aus?

Der deutsche Waffenhersteller Heckler & Koch aus Baden-Württemberg, führender Hersteller von Handfeuerwaffen, steht kurz vor der Pleite. Die Waffenfirma ist durch illegale Waffenexporte in die Schlagzeilen geraten: Im Prozess gegen Ex-Mitarbeiter des Unternehmens waren zwei Angeklagte im Februar vom Landgericht Stuttgart zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Heckler & Koch wurde zur Zahlung von 3,7 Millionen Euro verurteilt.

Heckler & Koch hatte von 2006 bis 2009 fast 5.000 Sturmgewehre in mexikanische Unruheprovinzen verkauft. Waffenexporte in diese Regionen waren allerdings nicht erlaubt. Auf den „Einverleibserklärungen“ waren stattdessen mexikanische Bundesstaaten angegeben, in die die Lieferung von Waffen als unproblematisch angesehen wurde.


6.6.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Trump rät bei Großbritannien-Besuch zu hartem Brexit

US-Präsident Donald Trump ist am Montag zu seinem dreitägigen Staatsbesuch in Großbritannien angekommen. Noch kurz vor seinem Besuch sagte Trump in zwei Medien-Interview, er halte Boris Johnson für den richtigen Nachfolger von Premierministerin Theresa May, die am 7. Juni von ihrem Amt zurücktreten wird. Nachdem die Brexit-Partei bei den EU-Wahlen haushoch gewonnen hatte, zog May die Konsequenzen und kündigte ihren Rücktritt an. Boris Johnson gilt als Brexit-Befürworter.

5.6.2019
Erderwärmung
NWO
Epochtimes: Wer steckt dahinter? Inszenierte Klima-Demo im Bundestag bei „Jugend und Parlament“

Rund 20 Teilnehmer legten sich während der Abschlussrede von Bundestagspräsident Schäuble in einem "Die In" hin und stellten sich tot. Schäuble reagierte gelassen und erklärte, sie könnten ruhig bis zum Mittag am nächsten Tag liegen bleiben – bis er den Bundestag eröffne.

5.6.2019
NWO
Sozialismus
Grüne
Journalistenwatch: Der Aufmarsch der Grünen Garden

Zwischen den Roten Garden Maos und den Grünen Garden von Luisa Neubauer gibt es deutlich mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.

Ich habe im Folgenden mal einen Auszug aus dem Wikipedia-Eintrag zur chinesischen Kulturrevolution kopiert, um die strukturelle Gleichheit mit Hier und Jetzt aufzuzeigen:

(…) die Atmosphäre an den Schulen und Hochschulen sowie der Glaube, an einer entscheidenden Aktion für die Weltgeschichte mitzuarbeiten, machten viele Schüler und Studenten empfänglich für die Aufrufe zur Revolution und zur Errichtung einer „neuen Welt“. So konnte am 29. Mai 1966 an der Qinghua-Universität die erste Gruppe der Roten Garden gebildet werden, die sich danach schnell ausbreiteten. In einem Brief an die Roten Garden des Gymnasiums der Qinghua-Universität schrieb Mao, dass es „gerechtfertigt ist, gegen die reaktionären Elemente zu rebellieren“, und dass er die Bewegung unterstütze. Der Brief wurde sofort publiziert. Rote Garden bildeten sich daraufhin im ganzen Land. Dies wird als Geburtsstunde der Roten Garden angesehen. (…)


5.6.2019
NWO
Sozialismus
Deutsch.RT: "Nützlich für den Markt" - Das perverse Spiel der deutschen Bourgeoisie mit der lohnabhängigen Masse

Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen: Warum die kurz vor dem Beschluss stehenden Gesetze zur "Fachkräfteeinwanderung" und "zur Durchsetzung der Ausreisepflicht" imperialistische Projekte gegen die Interessen der Lohnabhängigen sind.

von Susan Bonath

Die deutsche Bourgeoisie und ihre politische Presseabteilung beherrschen seit Langem ein Spiel besonders gut: das Einteilen der lohnabhängigen Massen in nützlich und nutzlos für ihre Profit-Interessen. Innenpolitisch praktiziert sie das Spiel seit mehr als 14 Jahren mit Hartz IV. Das brutale Sanktionsregime entzieht Erwerbslosen unerbittlich die Existenzgrundlage, wenn sie nicht bereit sind, für schäbigste Löhne unter miesesten Arbeitsbedingungen zu schuften und so das gesamte untere Lohngefüge zu drücken.


5.6.2019
NWO
Deutsch.RT: "Um die Islamische Republik Iran loszuwerden" - USA suchen Unterstützung Russlands

Im Juni treffen Sicherheitsvertreter der USA auf russische Vertreter. Auf der Agenda werden die Themen Syrien und vor allem der Iran stehen. Nach Angaben eines US-Vertreters handle es sich um einen günstigen Zeitpunkt, die Nähe Russlands zu suchen, um gegen den Iran vorzugehen.
Ein US-Vertreter teilte Reuters mit, die Regierung Washingtons sei der Ansicht, dass Russland zugänglicher als in der Vergangenheit für die Sorgen der USA über den Einfluss des Iran sei. Bei einer Konferenz von Sicherheitsvertretern in Israel werde man entsprechend auf Russland zugehen. Es handle sich um eine "unvorhergesehene diplomatische Gelegenheit". Das Ziel der Gespräche sei es "zu sehen, wie man zusammenarbeiten kann, um den Hauptaggressor im Nahen Osten, die Islamische Republik Iran, loszuwerden"

5.6.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Die Unbestechlichen: Warum Nationalsozialismus Sozialismus war und warum Sozialismus totalitär ist

Heute möchte ich zweierlei zeigen: Erstens, warum Nazi-Deutschland ein sozialistischer und kein kapitalistischer Staat war. Und zweitens, warum Sozialismus, verstanden als Wirtschaftssystem, das auf staatlichem Eigentum an den Produktionsmitteln basiert, eine totalitäre Diktatur benötigt.

Die Kennzeichnung Nazi-Deutschlands als sozialistisches Staatswesen ist eine der vielen großen Leistungen von Ludwig von Mises. Wenn man bedenkt, dass „Nazi“ eine Abkürzung für „Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei“ ist, mag die Mises’sche Gleichsetzung nicht allzu überraschend sein. Wie sollte man denn auch erwarten, dass das ökonomische System eines Landes, dessen Regierungspartei „sozialistisch“ im Namen trägt, etwas anderes als Sozialismus ist?

Abgesehen von Mises und seinen Lesern denkt bei Nazi-Deutschland trotzdem praktisch niemand an ein sozialistisches Land. Viel verbreiteter ist der Glaube, es handle sich um eine Form des Kapitalismus, so wie das die Kommunisten und alle anderen Marxisten stets behauptet haben.


5.6.2019
NWO
Bilderberger
Die Unbestechlichen: Bilderberger-Treffen am Wochenende: Was ist offiziell bekannt über Teilnehmer und Themen?

An letzten Wochenende trafen sich die geheimnissvollen Bilderberger in der Schweiz. Was ist tatsächlich bekannt über das Treffen, seine Teilnehmer und die Tagesordnung?

Noch vor 30 Jahren war jemand, der über die Bilderberger gesprochen hat, ein „Verschwörungstheoretiker“. Und auch heute, wo auch die Medien bereits ein wenig über sie berichten, ist nicht viel über diese jährlichen Treffen der einflussreichsten westlichen Eliten bekannt. Die Geheimniskrämerei geht weiter.

Heute bezeichnen die Medien jemanden, der die Bilderberger als eine Art geheime Weltregierung bezeichnet, als „Verschwörungstheoretiker“. Und das ist nicht einmal falsch, denn es geht ja um eine mögliche geheime Verschwörung, über die es kaum Fakten, aber viele Theorien gibt.


5.6.2019
NWO
Bilderberger
Die Unbestechlichen: Noch mehr Berichte vom Bilderberger-Treffen in Montreux (Videos)

Noch mehr Berichte vom Bilderberger-Treffen in Montreux (Videos)

5.6.2019
NWO
Kalergi
Junge Freiheit: Griechenland übergibt Bundesregierung Reparationsforderungen

ATHEN. Die griechische Regierung hat der Bundesregierung einen Brief mit der Forderung nach Reparationszahlungen übergeben. Die Gesamtsumme beläuft sich nach Informationen der Bild-Zeitung auf 377 Milliarden Euro. Eine griechische Expertenkommission war vor drei Jahren in ihrer Berechnung noch auf 290 Milliarden Euro gekommen.

„In der Verbalnote fordert die griechische Regierung von Deutschland Verhandlungen darüber, wie die Angelegenheit der noch offenen Reparationen und Entschädigungen für den Ersten und Zweiten Weltkrieg gelöst werden soll“, heißt es aus Athen. Konkret fordert die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras unter anderem Entschädigungen für „materielle Zerstörungen“, den „Abbau von Fabriken“ sowie die Rückgabe archäologischer Schätze.

Wahlkampf in Griechenland


5.6.2019
NWO
Soros
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Soros: Der Milliardär, der die Linken und die Genderisierung weltweit finanziert

Soros spaltet. Er spielt mit einem Vexierbild: Auf der einen Seite der erfolgreiche Börsenspekulant und auf der anderen Seite der Philanthrop, das ihn als Liebling aller Linken ausweist. Als Philanthrop fördert er weltweit NGOs, wie in den USA (Women’s March”) und in Europa. Die NZZ bezeichnete denn diese Seite von Soros auch als “Financier von Umstürzen”.

(Von Eckhard Kuhla)

Weltweit vernetzte Finanzströme initiieren links-orientierte Protestbewegungen, mit dem erklärten Ziel, für die Rechte von Minderheiten zu kämpfen. Diese Finanzströme kontrollieren vorwiegend US Milliardäre mit dem Label „Kampf für Menschenrechte“, beispielsweise für Rechte von Frauen oder von Homosexuellen. Das Label „Philanthropie“ schafft dazu noch zusätzliche Freunde. Einer der bekanntesten „Wohltäter“ unter den Oligarchen: George Soros.


5.6.2019
Erderwärmung
NWO
Junge Freiheit: Ergebnis der Infantilisierung

Mit einem sogenannten „die-in“ protestierte eine Gruppe Jugendlicher am Dienstag im Plenarsaal des Bundestags gegen die Klimapolitik der Regierung. Bei der Aktion legten sich etwa 20 junge Menschen auf den Boden des Parlaments und stellten sich tot. Drei der jungen Leute blieben stehen und hielten ein Transparent hoch mit der Aufschrift: „Eure Klimapolitik = Katastrophe.“

Damit haben sie den intellektuellen Gehalt, und vor allem auch die naturwissenschaftliche Substanz der aktuellen Klima-Panik recht gut auf den Punkt gebracht. Die Aktion macht auch deutlich, wohin die mediale Glorifizierung von altklugen Internet-Kindern wie „Rezo“ oder Luisa Neubauer auf die Dauer führt, ja bereits geführt hat. Die linksgrünen Mainstream-Medien haben ein naives, pickliges Monster erschaffen, dessen Hysterie nur noch durch seine maßlose Selbstüberschätzung übertroffen wird.

Der Hype kommt nicht aus dem nichts


4.6.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: Österreich: Welche Rolle spielt der Geheimdienst? Das sagt Herbert Kickl zu seinem Rausschmiss

Nach der Veröffentlichung des Strache-Videos trat der österreichische Vizekanzler (FPÖ) zurück, um die Mitte-Rechts-Regierung zu retten. Doch entgegen seines Versprechens pochte Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) dann auch noch auf den Rücktritt des beliebten Innenministers Herbert Kickl (FPÖ): Der hatte mit Themen wie Sicherheit, Kampf gegen Asylmissbrauch, Zuwanderungsstopp und Grenzschutz gepunktet und dem Kanzler damit die Show gestohlen. Die Ibiza-Affäre kam dem Machtmenschen Kurz also gerade recht, um das Schlüsselministerium neu zu besetzen. Am Ende hat Kurz zu hoch gepokert und damit das türkis-blaue Experiment vorschnell beendet – seit drei Tagen ist auch er nicht mehr im Amt. Im Interview mit dem österreichischem Magazin „Alles Roger“ erklärt Herbert Kickl seinen Rausschmiss und die Hintergründe des Machtkampfes. Wir danken dem Magazin für die Nutzungsgenehmigung.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Der Bilderberger Eric Schmidt sagt Hallo!

Wer ist Eric Schmidt? Er ist "nur" der Vorstandsvorsitzende und damit oberster Chef von Alphabet Inc., die Muttergesellschaft von Google, der wiederum Youtube gehört. Er ist einer der ganz grossen und einfluss- reichen Figuren, die an der Bilderberg-Konferenz in Montreux teilnehmen.

Zufällig trafen die Kollegen Luke Rudkowski, Dan Dicks und Josh Friedman ihn beim Spaziergang um das Tagungshotel. Zuerst hat er geflucht, weil sie ihn entdeckt hatten und auf ihn zugingen, ..

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Die Bilderberger beurteilen sich gegenseitig Das Personal des Hotels hat die Anweisung, die Bilderberger niemals anzusprechen und sie müssen den Blick nach unten halten. Das haben Hotelangestellte jedenfalls nach der Konferenz gesagt.

An den Sessionen ist keiner vom Personal anwesend, also bekommen sie nicht mit was besprochen wird. Deshalb dringt auch nichts darüber nach aussen.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Mehr Fotos der Bilderberger aus Montreux

Peu à peu (wir sind in der französischen Schweiz) bekommen wir die Galerie der Gesichter der Bilderberg-Teilnehmer zusammen. Läuft besser als ich zunächst gedacht habe.

Eine Anzahl Bilder habe ich bereits hier gezeigt.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Präsident der Schweiz Ueli Maurer bei Bilderberg

Wir haben ihn bei der Ankunft gesehen und fotografieren können. Der Bundespräsident der Schweiz Ueli Maurer nimmt tatsächlich an der Bilderberg-Konferenz in Montreux teil.

Eine Ankündigung der Teilnahme heisst ja nicht das sie wirklich kommen. Schliesslich stand AKK auch auf der Teilnehmerliste und ist nicht dabei.

Am 16. Mai besuchte er Donald Trump in Washington und blamierte sich mit seinem schlechten Englisch, heute wird er US-Aussenminister Mike Pompeo und Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner treffen. Da frag ich mich, warum so viel Kontakt mit Vertretern der Vereinigten Staaten? Kann es sein, es geht um den IRAN???

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Mike Pompeo bei Bilderberg angekommen

Der US-Aussenminister Mike Pompeo ist mit einer grossen Eskorte an schwarzen Fahrzeugen von Bern aus in Montreux angekommen.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Bilderberger machen Ausflug auf dem "Bilderboot"

Zum Abschluss der 67. Bilderberg-Konferenz am Samstagabend haben die Bilderberger ein Schiff bestiegen und einen Ausflug auf dem Genfersee unternommen. Wir haben es das "Bilderboot" getauft.

Interessant dabei, der erste der an Bord ging war Trumps Schwiegersohn Jared Kushner, der am Vormittag nach Montreux von Israel aus anreiste.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Bilderberg 2019 Nachlese

Am Sonntag um die Mittagszeit endete die 67. Bilderberg-Konferenz und die 130 Teilnehmer aus 23 Ländern sind wieder nach Hause. Was kann ich als Fazit meiner Beobachtung des Treffens in Montreux sagen? Zunächst, die Präsenz der Amerikaner war überwältigend, mit 31 Teilnehmern, was grosse weltweite Macht und Einfluss repräsentiert.

Allein die Teilnahm von US-Aussenminister Mike Pompeo und Trumps Schwiegersohn und wichtigster Berater Jared Kushner zeigt, das Weisse Haus und damit Trump legen sehr viel Wert auf die Agenda der Globalisten. Wie wollen die Qanon-Gläubigen und Trump-Fans das erklären? Wie lange wollen sie Trumps Aussenpolitik noch schönreden und Ausreden erfinden? Wann kapieren sie endlich, Trump legt den "Sumpf" in Washington nicht trocken, er ist ein Teil des Sumpf und macht was der Tiefenstaat will!

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Mini-Bilderberg-Treffen in Österreich

Unmittelbar nach der "grossen" Bilderberg-Konferenz in Montreux, Schweiz findet ein kleineres Treffen der deutschsprachigen Staatsoberhäupter in Österreich statt. Zwischen dem 3. und 4. Juni hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen zu einem informellen Treffen im Land Ob der Enns seine Amtskollegen eingeladen. Teilnehmen werden Präsident der Schweiz Ueli Maurer, Präsident der BRD Frank-Walter Steinmeier, Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, Grossherzog Henri von Luxemburg und der König der Belgier Philippe. Themen die besprochen werden sollen sein, Fragen der Demokratie in der digitalisierten Welt, die Situation nach der Wahl zum EU-Parlament und aktuelle politische Themen.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Bilderberg ist eine faschistoide Organisation

Heute ist der Tag der Ankunft der Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz in Montreux. Bis zum Mittag reisen die Globalisten an und um 13:00 Uhr beginnt die erste Sitzung. Warum weiss ich das? Weil ich schon seit 2004 die Bilderberg an den jeweiligen Tagungsorten beobachte und auch mit einigen Teilnehmern gesprochen habe. Siehe meinen Artikel "Treffen mit einer Teilnehmerin bei #Bilderberg".

Es hat sich viel geändert, wie die Bilderberger ihr Tagung durchführen und wie die Sicherheitsmassnahmen sind. Früher konnten die Bilderberger sich völlig inkognito treffen, ohne "lästige" Journalisten als Beobachter, denn keiner wusste vorher wo und wann die Konferenz stattfindet und die Main-Stream-Medien berichteten nichts darüber.

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Wegen Bilderberg wurden Journalisten festgehalten

Einige unserer Kollegen begaben sich heute Morgen zum Flughafen Genf, um über die Ankunft der Bilderberg-Teilnehmer zu berichten. Als die Bonzen ankamen, wurden sie von Bodyguards zu den wartenden Limousinen geführt. Die Kollegen versuchten ein Statement von den Bilderbergern zu bekommen, aber es gab ein eisernes Schweigen, kein Wort war aus ihnen heraus zu locken, nicht mal "kein Kommentar".

4.6.2019
NWO
Bilderberg
Nachlese
alles-schallundrauch: Bilderberger auf Kosten der Steuerzahler beschützt

Der eigentliche Skandal in Montreux ist die Tatsache, die Konferenz der Bilderberger wird auf Kosten der Steuerzahler beschützt, obwohl es laut ihrer eigenen Aussage eine "Privatveranstaltung" ist. Weil es sich um eine private Veranstaltung handelt, geht sie uns Journalisten nichts an, sagen sie. Die folgenden Fotos zeigen, wie das Tagungshotel von bewaffneten Polizisten des Kanton Waadt umstellt ist und abgeschirmt wird.

4.6.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Mit oder ohne Brexit-Abkommen: Großbritannien wird laut Johnson die EU am 31. Oktober verlassen

Der ehemalige Außenminister Großbritanniens, Boris Johnson, hat gute Chancen, der nächste Premierminister des Landes zu werden. In einem Kampagnen-Video verspricht er den Briten, er werde das Land – mit oder ohne Deal – aus der EU führen und wieder einen.

Mehrmalig scheiterte die britische Premierministerin Theresa May bei Abstimmungen zum Brexit-Abkommen. Eine Mehrheit unter den britischen Abgeordneten konnte nicht gefunden werden. Als Konsequenz daraus erklärte Theresa May unter Tränen ihren Rücktritt als Parteichefin. Dieser wird am Freitag erfolgen.
Warum macht es mich nur so mißtrauisch, daß jetzt gerade eine CO2-Steuer propagiert wird. Da wird wohl das Geld in genauso undurchsichtige Kanäle fließen wie das Geld der Rentenkassen. Nein wie passend aber auch. Das UK, eines der größten Zahlmeister der EU steigt aus und dann das plötzlich.


4.6.2019
NWO
Neopresse: So setzt Angela Merkel ihren Kandidaten für die Europäische Zentralbank im Hintergrund durch

Aktuell läuft immer noch die Verhandlung um den nächsten Kandidaten für die Präsidentschaft in der EU-Kommission. Passend dazu wurde ein Umfrageergebnis veröffentlicht, wonach die „Mehrheit der Befragten in Deutschland“ den Kandidaten der EU, Manfred Weber, nicht in dieser Funktion sehen möchte (konkret: 59,1 %). Er solle „eher“ nicht oder sogar „auf keine Fall“ der nächste EU-Kommissionspräsident sein, heißt es. Gefragt hatte das Meinungsforschungsinstitut „Civey“. Ist dies alles Zufall?

Macron wird deutlicher


4.6.2019
NWO
EU
Italien
Neopresse: Ausweg aus der Krise? Italien plant die Parallelwährung

Interessante Gedanken aus Italien: Deren Regierungsfraktionen von der „Lega“ hat nun über eine Parallelwährung zum Euro nachgedacht. Aktuell geht es um sogenannte „Mini-Bots“. Dies sind Finanzinstrumente, die zumindest eine ähnliche Funktion erfüllen. Die Euro-Zone wird sich darüber zumindest nicht freuen, mutmaßt die „Welt“.

Einführung der Mini-Bots ist angenommen


4.6.2019
Erderwärmung
NWO
Grüne
Kalergi
Wichtig
ScienceFiles: Vorwärts in die Vergangenheit: Grüne Agenda der Kontrolle und Freiheitsberaubung

Schon gemerkt: Die Feinstaub-Hysterie scheint abgeklungen zu sein.

Mission accomplished.

Nun, nachdem der Standort Deutschland für die Produktion von Diesel-Fahrzeugen wohl nachhaltig zerstört ist, nachdem Fahrverbote ausgesprochen, individuelle Bewegungsfreiheit eingeschränkt und Errungenschaften moderner Gesellschaften beseitigt sind, können sich die vermeintlichen Umweltschützer anderen modernen Errungenschaften zuwenden, um nunmehr diese zu zerstören.


4.6.2019
NWO
Bilderberger
Neopresse: AKK sagte Bilderbergertreffen kurzfristig ab – Was steckt dahinter?

Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, deren erstmalige Teilnahme beim diesjährigen Bilderbergertreffen in Montreux, das dieses Wochenende stattfindet, als gesichert galt, hat am Donnerstag kurzfristig abgesagt. Ein Sprecher der CDU bestätigte, dass AKK, die bis einen Tag vor dem Treffen noch auf der öffentlichen Gästeliste verzeichnet war, nun doch nicht teilnehmen wird.

Was steckt dahinter? Am Mittwoch machten Gerüchte direkt aus dem Machtzentrum in Berlin die Runde, dass Bundeskanzlerin Merkel ihren bis dato als ihre Nachfolgerin gehandelten Zögling, Annegret Kramp-Karrenbauer, nicht mehr als Kanzlerin geeignet halten soll. Dies berichtete „Bloomberg“ unter Berufung auf zwei nicht näher genannte Quellen aus Merkels Umfeld.


4.6.2019
NWO
Korruption
Neopresse: Geheimliste veröffentlicht: Diese Lobbyisten haben freien Zugang zum Bundestag

Wie groß der Einfluss von Lobbyisten auf die Politik ist, zeigt jetzt die Veröffentlichung einer Liste von Lobbyisten, die regelmäßig freien Zugang zum Bundestag haben. Die Transparenz-Plattform Abgeordnetenwatch veröffentlichte die brisanten Informationen. Demnach stehen denjenigen, die einen Hausausweis für den Deutschen Bundestag haben, alle Türen des Parlamentsgebäudes offen. Der Ausweis muss lediglich an der Pforte gezeigt werden und schon wird man durchgewinkt.

778 Lobbyisten haben derzeit weitgehend unbegrenzten Zugang zum Bundestag, genauso wie zu den Büros der Abgeordneten sowie zu den Fraktionsräumen und zum Bundestagsrestaurant. Wie es scheint, können diese überall wie Abgeordnete herumspazieren und ihre Interessen wie selbstverständlich anbringen und vertreten. Die Bundestagsverwaltung hatte auf einen Antrag von abgeordnetenwatch.de diese Informationen nach dem Informationsfreiheitsgesetz herausgegeben. In der Liste werden insgesamt 500 Verbände, Vereine und andere Organisationen aufgeführt.


3.6.2019
NWO
Bilderberger
Politaia: AKK wollte an der „Bilderberger“-Konferenz teilnehmen…

Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche „Bilderberger“-Treffen statt. Mächtige aus der Politik und aus der Wirtschaft wollten vier Tage lang sprechen. Die rein informelle Veranstaltung gilt aus guten Gründen jedoch als wichtige Institution, um Strukturen zu schaffen, die Einfluss auf das weltweite politische Geschehen haben dürften. Annegret Kramp-Karrenbauer sollte in diesem Jahr daran teilnehmen. Üblicherweise gehen Beobachter davon aus, dass auf diesem informellen Treffen auch die Weichen für die Machtübernahme in politisch wichtigen Ämtern sichergestellt wird. Vor Jahren war auch Olaf Scholz zu Gast.

Aktuell überlagert jedoch die Demission von Andrea Nahles alles. Auch AKK nahm letztlich nicht an der Konferenz teil. Dennoch lohnt sich ein Blick auf das Ereignis….

Ein Thema der diesjährigen Konferenz war: „Die sozialen Medien als Waffe.“ Die Wortwahl ist brisant.

AKK hatte sich im Vorfeld bewährt: Zensurdiskussionen an


3.6.2019
NWO
Neopresse: Hinter dem Machtkampf zwischen Merkel und Macron geht es um Südosteuropa …

Deutschland und unsere Kanzlerin stehen bei den aktuellen Verhandlungen um die neuen Positionen innerhalb der EU unter Druck. Macron hat den Kandidaten von Angela Merkel bzw. des EU-Parlaments, Manfred Weber, öffentlich abgelehnt. Es steht zu vermuten, dass dies kein Ausdruck persönlicher Feindschaft ist. Dahinter vermuten wir den Kampf um Südosteuropa, wie kürzlich ein Beitrag in „Capitol Post“ beschrieb.

Brexit günstig für Frankreich


3.6.2019
NWO
Brexit
Fake News
Wichtig
ScienceFiles: ARD-Kriegspropaganda: Der 39 Milliarden Pfund Schulden-Fake

Die 39 Milliarden Pfund setzen sich aus Zahlungen zusammen, die Großbritannien bis zum Ende des Jahres 2020 an die EU leisten soll, den Mitgliedsbeitrag und Zahlungen auf angeblich eingegangene Verpflichtungen.

Das Withdrawal-Agreement hat – trotz dreier Anläufe – keine Mehrheit im House of Commons gefunden, es hat somit denselben Stellenwert, den ein Eintrag von Jean-Claude Juncker im Poesiealbum von Theresa May hat.


3.6.2019
NWO
Organmafia
ScienceFiles: Gerechte Organspende? Organspende als „größtmögliche Solidarität“? Zweimal Unsinn!

Wenn es darum geht, an die Organe Anderer zu kommen, dann sind Politiker findig. Dann erfinden sie die unterschiedlichsten Lösungen, um die „Spendebereitschaft in der Bevölkerung“ zu erhöhen, um die Menge der lebenden Menschen entnommenen Organe zu maximieren.

Wir schreiben fortan nurmehr von lebenden Menschen, denn die Organentnahme setzt einen noch funktionsfähigen Organismus voraus. Deshalb wurde das Kriterium des Hirntods erfunden. Ein hirntoter Mensch gilt als tot, auch wenn sein Herz – mit oder ohne Hilfe – weiter schlägt.

3.6.2019
NWO
Österreich
Junge Freiheit: Die Maßstäbe werden verdorben

Die aktuellen Vorgänge in Österreich sind auch für Deutschland von Bedeutung und geben Anlaß für ein paar grundsätzliche Überlegungen. Winston Churchills These, daß die Demokratie eine schlechte Regierungsform sei, aber die beste von denen, die man bisher ausprobiert habe, kann bis zum Beweis des Gegenteils als richtig gelten. Ergänzungsbedürftig ist sie dennoch.

Auch in Staaten, die sich ausdrücklich als demokratisch definieren, decken demokratische Institutionen, Regularien und Verfahren nur einen Bruchteil des politischen Geschehens ab. Jenseits davon ist die Demokratie eine Kulisse, bestehend aus Simulationen, Fiktionen und Selbsttäuschungen, hinter der Entscheidungen fallen, die der Demos weder will noch legitimiert hat.


3.6.2019
NWO
Orban
EU
Journalistenwatch: Orbán rudert zurück: Keine gemeinsame EU-Fraktion mit Salvini

Der ungarische Premierminister Viktor Orbán hat davon Abstand genommen, mit seiner Partei der von dem italienischen Innenminister Matteo Salvini ins leben gerufenen EU-Fraktion beizutreten. Vor der EU-Wahl sah das noch anders aus – da zeigte er sich solchen Plänen gegenüber durchaus offen.

Stabschef Gergely Gulyás teilte auf einer Pressekonferenz mit, dass die Fidesz Partei es doch vorziehen würde, wieder der EPP -Fraktion, deren Mitglied auch die CDU/CSU ist, anzugehören. Seit März ist die Fidesz Partei  aus der konservativen EPP-Fraktion ausgeschlossen. Ihr wird seitens der EU vorgeworfen mit ihren verabschiedeten Reformen Justiz und Demokratie in Ungarn auszuhöhlen und EU-feinidliche Kampagnen zu führen.


3.6.2019
NWO
Österreich
Junge Freiheit: Ibiza-Affäre: Strache erstattet Anzeige gegen deutsche Medien

WIEN. Der frühere FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat nach der Ibiza-Affäre nun auch Anzeigen in Deutschland erstattet. Straches deutscher Rechtsanwalt habe schriftlich Strafanzeigen „gegen alle Personen gestellt, die für die Herstellung, Verbreitung und Veröffentlichung des sogenannten Ibiza-Videos mitwirkend verantwortlich sind“, teilte die Staatsanwaltschaft München I der österreichischen Zeitung Der Standardmit.

Ein identischer Schriftsatz sei an die Staatsanwaltschaft Hamburg gegangen, sagte eine Sprecherin der Behörde. Das Nachrichtenmagazin Der Spiegelmit Sitz in Hamburg und die Süddeutsche Zeitung in München hatten vor etwas über zwei Wochen Teile eines angeblich rund sieben Stunden langen Videos veröffentlicht.

Privatpersonen stellen Anzeigen gegen Medien


3.6.2019
NWO
Brexit
EU
Epochtimes: 750.000 EU-Bürger beantragen Aufenthaltsgenehmigung in Großbritannien

Rund 750.000 EU-Bürger haben in den ersten vier Monaten dieses Jahres eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Großbritannien für die Zeit nach dem Brexit beantragt.

Die am stärksten vertretene Gruppe waren nach Angaben des Innenministeriums vom Donnerstag die im Vereinigten Königreich lebenden Polen mit 103.000 Anträgen.

Ihnen folgten die Rumänen mit 90.000 und die Italiener mit 71.000 Anträgen. Auch aus Portugal und Spanien gingen zahlreiche Bewerbungen ein.


3.6.2019
NWO
Linke
pi-news: "Was wir brauchen, ist: das Wahlalter herabsenken und nach oben begrenzen"
taz-Redakteurin: Rentner sollen Führerschein & Wahlrecht abgeben


Von EUGEN PRINZ | Die politische Gesinnung in den Redaktionsstuben der hiesigen Medienlandschaft ist hinreichend bekannt. Giftgrüne Schwaden steigen aus der Tastatur, wenn über das verzweifelte Bemühen der Vier-Tage-Woche-Schüler berichtet wird, der Klimakrise und deren ignoranten Verursachern um jeden Preis Einhalt zu gebieten. Ja, auf die junge Generation ist Verlass! Zwar führt die klima-kastrierte Schulwoche zu deutlichen Wissensdefiziten, aber was ist schon Wissen im Vergleich zu Ideologie? Gehirngewaschen von den im Schuldienst auf breiter Front ihr Unwesen treibenden Indoktrineuren des 68er-Gedankenguts, verlassen stramm links-grün tickende Sozialromantiker mit wenig Wissen, aber viel grüner Ideologie die heutigen Bildungsstätten.

An der Wahlurne: Zu viel Alte, zu wenig Junge


3.6.2019
NWO
Bilderberger
Epochtimes: Schattenregierung plant Weltregierung? Bilderberg-Treffen mit AKK, Von der Leyen und Teuteberg in der Schweiz

Direkt nach der Europawahl finden sich etwa 130 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Finanzwelt zur umstrittenen Bilderberg-Konferenz in der Schweiz zusammen. Das Treffen beginnt heute.

An dem viertägigen Meeting in Montreux nehmen nach Angaben der Veranstalter unter anderem Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (sie wurde als Teilnehmer angekündigt, ist aber nicht in der Liste enthalten), FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg, Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner Ex-Daimler-Chef Dieter Zetsche sowie US-Präsidentenberater Jared Kushner und der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger teil.


3.6.2019
NWO
Bilderberger
Epochtimes: Bilderberg: Der alte Westen der Nachkriegszeit erklärt sich die Welt

Wie jedes Jahr seit 1954 treffen sich auch diesmal einflussreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien zur Bilderberg-Konferenz. Die Geheimniskrämerei über die dort besprochenen Inhalte inspiriert seit Jahr und Tag Verschwörungstheorien. Die Frage ist aber eher, ob das Format nicht überholt ist.

Diese Praxis hat eine Reihe von Spekulationen genährt. Im Kern laufen sie darauf hinaus, dass eine Art Schatten-Weltregierung bekannte und einflussreiche Persönlichkeiten der westlichen Welt sowie potenzielle Hoffnungsträger gleichsam zu einer „Befehlsausgabe“ lade und sie in ihrem Sinne „einnorde“.

3.6.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Trump: UK soll bei Nichteinigung Gespräche mit EU abbrechen und Farage in Verhandlungen miteinbeziehen

US-Präsident Donald Trump ist am Montag zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Großbritannien eingetroffen. Er landete am Vormittag mit der Präsidentenmaschine Air Force One auf dem Londoner Flughafen Stansted. In der britischen Hauptstadt werden Trump und seine Ehefrau Melania zunächst im Buckingham Palace von Queen Elizabeth II. empfangen.

Später legt das Präsidentenpaar einen Kranz am Grabmal des unbekannten Soldaten in der Westminster Abbey nieder. Am Nachmittag besuchen Trump und seine Frau Thronfolger Charles und dessen Frau Camilla zum Tee. Am Abend steht ein Staatsbankett im Buckingham-Palast auf dem Programm.


3.6.2019
NWO
EU
Epochtimes: Streit um Puigdemont: EU-Parlament setzt Akkreditierung für alle Spanier aus

Das Europäische Parlament hat die vorläufige Akkreditierung aller neugewählten Abgeordneten aus Spanien ausgesetzt. Grund ist offenbar ein Streit um die beiden katalanischen Abgeordneten Carles Puigdemont und Toni Comin, wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitag aus übereinstimmenden Quellen erfuhr.

Dem ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten und Comin war nach Angaben von Puigdemonts Anwalt am Mittwoch der Zugang zum Parlament sowie die vorübergehende Akkreditierung untersagt worden.

Die Abweisung sei damit begründet worden, dass dem Parlament noch nicht die „offizielle Liste“ der spanischen Abgeordneten vorliege, erklärte Anwalt Simon Bekaert. Gleichzeitig seien die übrigen spanischen Abgeordneten aber schon akkreditiert gewesen – eine „willkürliche und diskriminierende“ Entscheidung, wie Bekaert anprangerte.


3.6.2019
Erderwärmung
NWO
Korruption
Wichtig
Achgut: Der Merkel-Moment – Alles für die Wahrheit!

Ich brauchte diesmal länger als sonst, um mich von einer Merkel-Rede so weit zu erholen, dass ich wieder klar denken konnte. Sie war nicht auf einem Parteitag der uckermärkischen CDU oder einem Kongress veganer Homöopathen und Geistheiler aufgetreten, nein, es war eine amerikanische Elite-Universität, wie in allen Berichten mehrfach betont wurde. Eine Elite-Universität, die ihr auch noch einen Ehren-Doktor verlieh. Das ist die vorletzte Stufe auf dem Wege zur Selig- bzw. Heiligensprechung.
Und die Bilderberger haben mal wieder schnell reagiert. So hat sie zumindest pro forma einen Doktortitel statt des Bullshits den sie vorher hatte.

3.6.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Panik in Washington: Freigabevollmacht für Generalstaatsanwalt Barr lässt Medien und Politiker erschauern

Ausgerechnet die Medien und Politiker die am lautesten fordern alle Details des Mueller-Berichts freizugeben haben nun offenbar Probleme damit, dass Generalstaatsanwalt William Barr eine weitergehende Freigabevollmacht erhalten hat.

3.6.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Epochtimes: Warum Sozialisten unsere Erinnerung an die Vergangenheit zerstören wollen

Die schwedische Regierung prüft, ob sie historische Darstellungen wie Runenschrift und nordische Symbole verbieten sollte, da diese als „Hass“-Symbole angesehen werden können.

Das ist kein Einzelfall. In den Vereinigten Staaten wurden historische Statuen und Bilder im ganzen Land – von Kriegsdenkmälern über Bürgerkriegsführer bis hin zu Gemälden von George Washington – von Einzelpersonen, die sie als verletzend empfinden, zerstört.

Den Jugendlichen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern wird eine neue und andere Historie beigebracht. Eine, die ihre traditionellen Kulturen missbilligt, ihre Gründungsgeschichten verflucht und ihre Gründer verurteilt. Den Schülern wird beigebracht, zu hassen, woher sie kommen und die Geschichte durch die Brille des Sozialismus zu interpretieren.

Es ist ein Kampf um die Erinnerung, in einem Krieg der Ideen. Und wir brauchen uns nur die Länder anzusehen, die diesen Prozess bereits durchlaufen haben, um zu erkennen, was die Ziele dahinter sind.


3.6.2019
Genderwahn
NWO
Epochtimes: Absturz der Volksparteien – Die vereinte Frauenpower hat’s geschafft – Ein Kommentar

Dumm gelaufen für Ätschi-Bätschi-Andrea. Dass der Rückhalt in der Partei von Tag zu Tag weniger wird und sie jetzt keinen anderen Ausweg mehr sieht, als den Parteivorsitz den Genossen quasi über Nacht vor die Füße zu werfen, war in ihrem selbstgefälligen Weltbild gewiss nicht vorgesehen.

2.6.2019
NWO
Linke
Journalistenwatch: Linksradikale FR-Journalistin: Heutige Traditionsfamilie huldigt dem NS-Mutterkult

Frankfurt – Es gibt sie noch, allem feministischen linksgrünem Gekreische zum Trotz. Die Frauen, die sich bewusst dafür entschieden haben, zu Hause zu bleiben, um sich ganz der Erziehung ihrer Kinder zu widmen, während der Mann Geld verdient und die Familie ernährt. In den Augen der FR-Autorin Sonja Thomaser ist das „voll Nazi“. Erst recht, wenn das antifeministische Gebaren und Gebären auch noch mit dem mütterlichen Brustton der Überzeugung geschieht. Das ist dann keine echte Gleichberechtigung, sondern „Willkommen im NS-Mutterkult 2019“.

2.6.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Gesundheitsminister Spahn: „Organspende ist größtmögliche Solidarität“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat zum Tag der Organspende am 1. Juni für die Widerspruchslösung bei der Organspende geworben.

Die Organspende sei angesichts des großen Mangels an Spenderorganen in Deutschland die „größtmögliche Solidarität“, schrieb Spahn in einem Gastbeitrag für die „Passauer Neue Presse“ vom Samstag. Zugleich betonte er, dass es bei der Widerspruchslösung keinen Automatismus gebe.

„Alle volljährigen Bürger gelten als potenzielle Organspender“, erklärte er. „Sie werden dreimal angeschrieben und auf diese Rechtsänderung hingewiesen. Und sie können jederzeit widersprechen“, schrieb der Minister. „Falls das nicht zu Lebzeiten passiert, werden die Angehörigen nach dem Willen der Verstorbenen gefragt“, fügte er hinzu. Die Organspende bleibe eine „freie und persönliche Entscheidung“.


2.6.2019
NWO
Bannon
Journalistenwatch: Falschmeldung: Kein „Aus“ für Bannons Akademie in Italien

Italien – Bei der Nachricht, „5-Sterne-Kulturminister entzieht Konzession für Bannons Kaderschmiede“ handelt es sich offensichtlich um eine Falschmeldung. Presseberichte, wonach der Mietvertrag für die Kartause Trisulti, ein ausgelassenes Kloster in Collepardo einseitig vom Kulturministerium widerrufen wurde, sind so nicht korrekt.

Auch jouwatch hatte – mit Berufung auf italienische Medien – berichtet, dass der italienische Kulturminister Alberto Bonisoli, Politiker der Fünf-Sterne-Bewegung – nach einer vorherigen rechtlichen Prüfung und Stellungnahme der Staatsanwaltschaft –  die Konzession für das geplante Schulungszentrum dem rechtskonservativen Thinktank „Dignitatis Humanae Institute“ (DHI) entzogen worden sei.


2.6.2019
NWO
Diktatur
Journalistenwatch: Die Grünen, oder: Ein Land, in dem der IQ sinkt, wird täglich reifer für eine autoritäre Herrschaft.

Mit deprimierenden Thesen tritt der Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff derzeit ins Offene und leider auch Offenkundige. Seiner empirisch gehärteten Ansicht nach schlappt ’schland quietschmunter einer intellektuellen und mentalen Katastrophe entgegen. So wie unsere Gesellschaft bislang organisatorisch, wirtschaftlich und technisch funktioniert habe, werde sie mit dem nachwachsenden Personal nicht fortbestehen können, statuiert Winterhoff im Interview.

Die Hälfte der Kinder und Jugendlichen, die derzeit heranwachsen, sei praktisch asozial, ohne Sinn für ihr Gegenüber oder Gespür für Situationen, außerstande, sich zu konzentrieren oder Prioritäten zu setzen. Aus den Betrieben höre er immer wieder, dass Praktikanten oder Auszubildende „keine Arbeitshaltung“ besäßen, „die sehen auch die Arbeit nicht, die haben keinen Sinn für Pünktlichkeit, erkennen Strukturen und Abläufe in der Firma nicht, sie können nicht priorisieren, nicht feststellen, welcher Reiz wichtig ist. Das Handy ist ihnen wichtiger als der Kunde, der vor ihnen steht.“


2.6.2019
NWO
Bilderberger
Deutsch.RT: Top Secret: Bilderberg-Konferenz mit "wichtigen Entscheidern", aber ohne CDU-Vorsitzende

Die diesjährige Bilderberg-Konferenz für "wichtige Politiker und Entscheider" findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Montreux statt. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer war auch eingeladen, sagte jedoch kurzfristig ab. Ein Thema ist "Social Media als Waffe".

Rund 120 Gäste aus 23 Ländern werden laut Angaben der Organisatoren in diesem Jahr zu dem geheimen Bilderberg-Treffen in die Schweiz anreisen. Auf der Gästeliste stehen Top-Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Medien, darunter aus Deutschland FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg, Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner, Ex-Daimler-Chef Dieter Zetsche, der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump Jared Kushner und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sowie Henry Kissinger.


2.6.2019
NWO
Rente
Dystopie
Danisch: Die Entsorgung der Alten

Neues aus der Entsorgungsbranche.

So ein paar Dinge gingen mir gerade durch den Kopf:

  • Neulich erst wurde mit großem Geschrei der „Generationenvertrag aufgekündigt”.
  • Die Propaganda läuft, um Rentner nach Ungarn zu entsorgen.
  • Ich weiß inzwischen von einigen Fällen, allerdings noch nicht publikationsreif, in denen man Alte mit schmutzigen Tricks aus Haus und Wohnung drückte oder sie enteignete, weil man die brauchte, anscheinend für Flüchtlinge (noch nicht ganz klar, deshalb noch nicht publikationsreif).
  • Führerschein und Wahlrecht will die TAZ entziehen.
  • Der ganze Klima-Terror läuft darauf hinaus, den Alten die Schuld für einfach alles zu geben. Wie so ein Sündenbock-Prinzip, das einer Massenvernichtung vorausläuft. Da wird gerade ganz massiv zwischen den Generationen gehetzt, um blanken Hass aufzubauen. An vielen Stellen tut man jetzt so, als gingen die Alten nur noch zur Wahl, um die Jungen heimtückisch umzubringen und das Ende der Welt einzuläuten.
  • Das Rezo-Video ging vordergründig gegen CDU, SPD, AfD, faktisch aber gegen alles, was alt ist. Da werden gerade massive Fronten für den nächsten Klassenkampf aufgebaut.

Eigentlich kann man daraus nur folgern, dass die Hatz auf die Alten anfängt und eskalieren wird.


2.6.2019
NWO
4. Reich
Linke
Wichtig
Danisch: World Wide Sündenbock

Es wiederholt sich ja gerade so viel aus dem Nationalsozialismus und dessen Entstehung, nur jeweils eine Nummer größer (Statt „Nationalsozialismus” nun eben „Europasozialismus” oder auch „Großnationalsozialismus”). So vieles von dem, was gerade abläuft, erinnert mich so überdeutlich an die Phase vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten, nur mit Mao statt Hitler.

Ich habe ja auch schon oft geschrieben, dass ich immer wieder beobachte, dass Linke die Aufklärung über den Nationalsozialismus bewusst dumm halten, um die Leute auf ganz einfache Muster einzuschwören. Nazi ist, wer mit Hakenkreuz und in braunem Zwirn herumläuft. Dass es aber auf das Symbol oder die Farbe letztlich gar nicht ankommt, sondern auf die Methode, auf die Massenmanipulation, wird verschwiegen.

2.6.2019
NWO
Bilderberger
Deutsch.RT: Beginn der Bilderberg-Konferenz: Themen und Teilnehmer

Die elitäre Bilderberg-Konferenz beginnt. In diesem Jahr tagt sie im schweizerischen Montreux. Was genau dort besprochen wird, wird die Öffentlichkeit kaum erfahren. Bekannt gegeben wurden aber die Hauptthemen und die Teilnehmer der Veranstaltung.
Am Donnerstag, dem 30. Mai, beginnt im schweizerischen Montreux die 67. Bilderberg-Konferenz. Sie wird bis zum Sonntag, dem 2. Juni, dauern. Auf ihrer Webseite haben die Bilderberger die Hauptthemen der Konferenz bekannt gegeben

1.6.2019
NWO
Bilderberger
Deutsch.RT: Top Secret: Bilderberg-Konferenz mit "wichtigen Entscheidern", aber ohne CDU-Vorsitzende

Die diesjährige Bilderberg-Konferenz "wichtiger Politiker und Entscheider" findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Montreux statt. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer war auch eingeladen, sagte jedoch kurzfristig ab. Ein Thema ist "Social Media als Waffe".

Rund 120 Gäste aus 23 Ländern werden laut Angaben der Organisatoren in diesem Jahr zu dem geheimen Treffen in die Schweiz anreisen. Auf der Gästeliste stehen Top-Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Medien, darunter aus Deutschland FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg, Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner, Ex-Daimler-Chef Dieter Zetsche, der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump Jared Kushner und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sowie Henry Kissinger. Themen der informellen Diskussionen seien unter anderem die Zukunft des Kapitalismus und die Verwendung von "Social Media als Waffe".


1.6.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: USA frieren nach Poroschenkos Niederlage den Donbass-Konflikt ein und behindern Friedensprozess

Der Direktor des Zentrums für aktuelle Politik in Russland ist der Meinung, dass die USA nach Poroschenkos Niederlage versuchen, den Donbass-Konflikt einzufrieren. Der dafür zuständige US-Gesandte Volker versuche außerdem, den Friedensprozess zu behindern.

Washingtons Politik zielt darauf ab, den Konflikt in der Südostukraine einzufrieren. Das erklärte Alexei Tschesnakow, Direktor des Zentrums für aktuelle Politik in Russland, gegenüber der Nachrichtenagentur TASS, als er sich zu der Internetkonferenz von Kurt Volker, dem US-Sonderbeauftragten für die Verhandlungen mit der Ukraine, äußerte. Der Experte sagte:

Den gestrigen Erklärungen von Volker nach zu urteilen, haben die Vereinigten Staaten die Weichen gestellt, um den Konflikt in der Südostukraine einzufrieren.


1.6.2019
NWO
EU
Neopresse: Sitzverteilung im EU-Parlament: Deutschland soll nicht mächtig werden…

Die EU-Wahl ist nun vorbei. Noch bevor neue Posten verhandelt werden, wird es für uns in Deutschland richtig teuer. Wir erhalten nach einer Meldung von „Capitol Post“ weiterhin lediglich 96 Plätze im EU-Parlament, auch wenn die Briten ihre Plätze (73) im Parlament nie einnehmen werden. Die britischen Mandate werden demnach einfach aufgeteilt. Der Grund ist banal: Wir sollen nicht zu mächtig werden.

Die Zahlen sind erschreckend


1.6.2019
NWO
Bilderberger
Politaia: AKK sagte Bilderbergertreffen kurzfristig ab – Was steckt dahinter?

Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, deren erstmalige Teilnahme beim diesjährigen Bilderbergertreffen in Montreux, das dieses Wochenende stattfindet, als gesichert galt, hat am Donnerstag kurzfristig abgesagt. Ein Sprecher der CDU bestätigte, dass AKK, die bis einen Tag vor dem Treffen noch auf der öffentlichen Gästeliste verzeichnet war, nun doch nicht teilnehmen wird.

Was steckt dahinter? Am Mittwoch machten Gerüchte direkt aus dem Machtzentrum in Berlin die Runde, dass Bundeskanzlerin Merkel ihren bis dato als ihre Nachfolgerin gehandelten Zögling, Annegret Kramp-Karrenbauer, nicht mehr als Kanzlerin geeignet halten soll. Dies berichtete „Bloomberg“ unter Berufung auf zwei nicht näher genannte Quellen aus Merkels Umfeld.


1.6.2019
NWO

Neopresse: Deshalb wird Merkel nicht angeklagt und verurteilt
Staatsanwaltschaften in Deutschland unterstehen den Weisungen der Justizministerien. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe untersteht demnach dem Bundesjustizministerium. Die Unabhängigkeit der Justiz gegenüber der Exekutive ist „in Deutschland nicht hinreichend gewährleistet“, urteilte jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH). Vermutlich untertreibt der EuGH mit dieser Einschätzung – die Justiz in Deutschland ist NICHT von der Exekutive, sprich dem Bundesjustizminister, unabhängig. Zwar sollte dies in einer Gewaltenteilung so sein, doch diese sucht man im Merkel-Deutschland vergeblich.

1.6.2019
NWO
Lobby
Korruption
Watergate: Geheimliste veröffentlicht: Diese Lobbyisten haben freien Zugang zum Bundestag

Wie groß der Einfluss von Lobbyisten auf die Politik ist, zeigt jetzt die Veröffentlichung einer Liste von Lobbyisten, die regelmäßig freien Zugang zum Bundestag haben. Die Transparenz-Plattform Abgeordnetenwatch veröffentlichte die brisanten Informationen. Demnach stehen denjenigen, die einen Hausausweis für den Deutschen Bundestag haben, alle Türen des Parlamentsgebäudes offen. Der Ausweis muss lediglich an der Pforte gezeigt werden und schon wird man durchgewinkt.

778 Lobbyisten haben derzeit weitgehend unbegrenzten Zugang zum Bundestag, genauso wie zu den Büros der Abgeordneten sowie zu den Fraktionsräumen und zum Bundestagsrestaurant. Wie es scheint, können diese überall wie Abgeordnete herumspazieren und ihre Interessen wie selbstverständlich anbringen und vertreten. Die Bundestagsverwaltung hatte auf einen Antrag von abgeordnetenwatch.de diese Informationen nach dem Informationsfreiheitsgesetz herausgegeben. In der Liste werden insgesamt 500 Verbände, Vereine und andere Organisationen aufgeführt.


1.6.2019
Erderwärmung
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Lauterbach wütend: Aus „Fridays for Future“-Schwänzer werden jetzt „Fridays for Future“-Sitzenbleiber

Berlin – Bei dreizehn der aktivsten „Fridays for Future“-Schwänzern eines Berliner Gymnasiums ist nun aufgrund von massiven Fehlzeiten die Versetzung in die nächsthöhere Jahrgangsstufe bedroht. Die betroffenen Gymnasiasten können das wieder einmal nicht verstehen, haben sie sich doch geopfert, um die Welt für uns alle zu retten.

Wer nicht mindestens sechs Wochen am Stück oder mindestens acht Wochen insgesamt z.B. am Geografie-Unterricht teilgenommen hat, bekommt automatisch die Note 6. So „gnadenlos“, schreibt Focus,  sei das Berliner Schulgesetz. Und das bricht nun über vierzehn ganz besonders aktive „Fridays for Future“-Schulschwänzer herein. Sollte ein weiterer Streikbesuch – also unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht – sprich schwänzen – zu den massenhaft bereits angehäuften Fehltagen dazukommen, ist Schicht im Schacht. Die Versetzung in die nächsthöhere Jahrgangsstufe der 9. und 10. Klässler ist somit dann nicht mehr möglich. In Andenken an ihre Klimaheiligen Greta darf dann eine Ehrenrunde gedreht werden.


1.6.2019
NWO
Wahlbetrug
Journalistenwatch: Wahlbeobachtung: Ein erstes Fazit

Der vergangene Wahlsonntag hat gezeigt, dass es einen enormen Bedarf an Beratung, Problemlösung und Hilfestellungen gibt. Die Verwaltungen sind im Besonderen durch die gestiegene Briefwahlbeteiligung zunehmend überfordert und können zum Teil auf Fehlermeldungen nicht reagieren. Im ersten Teil des Rückblickes geht die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ auf konkrete Fälle ein.

Im zweiten Teil in einigen Tagen geht es darum, was getan werden kann, um die polarisierenden Ost-Wahlen in diesem Jahr sicherer zu gestalten und um eine Selbstkritik unserer Kampagne.


1.6.2019
NWO
Italien
Junge Freiheit: Kloster Trisulti: Bannons geplante Kaderschmiede vor dem Aus

ROM. Der italienische Kulturminister Alberto Bonisoli (Fünf-Sterne-Bewegung) will die Konzession für das geplante rechtsintellektuelle Schulungszentrum von Ex-Trump-Berater Steve Bannon in einem aufgelassenen italienischen Kloster entziehen. Der Entscheidung vorausgegangen war eine rechtliche Überprüfung sowie eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft, berichteten italienische Medien am Freitag. Ein entsprechendes Verfahren sei eingeleitet worden.

Das Kloster Trisulti in Collepardo bei Frosinone rund 90 Kilometer südöstlich von Rom wird seit 2018 an die katholisch-konservative Denkfabrik „Dignitatis Humanae Institute“ (DHI) vermietet. Allerdings seien verschiedene vertragliche Verpflichtungen verletzt worden, teilte Bonisoli den Meldungen zufolge nun mit.

In der mittelalterlichen Kartause wollte Bannon eine Akademie für Nachwuchskader rechter europäischer Parteien gründen. Sie sollten dort unter anderem in der „Verteidigung der jüdisch-christlichen Grundlagen der westlichen Zivilisation“ ausgebildet werden.

Linke Politiker zweifelten rechtliche Grundlage an


1.6.2019
NWO
Trump
Die Unbestechlichen: Die Trump-Revolution erreicht Europa! Volksparteien stürzen dramatisch ab! „Populisten“ und „Nationalisten“ gewinnen eindeutig! Mainstream rechnet „schön“!

Europawahl ein Desaster für die Volksparteien! „Populisten“ legen historisch zu! Politik-Establishment & Mainstream-Medien rechnen schön!

Die „Populisten“ und „Nationalisten“ sind im Vormarsch. Das hat die Europawahl eindeutig gezeigt.

Der Donald Trump Effekt, die Trump-Revolution, das Politik-Establishment und den Mainstream aufzumischen, hat auch Europa erreicht.


1.6.2019
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Noch mehr Allahu Akbar und Korruption: EU-Bereicherung durch Albanien und Nordmazedonien steht an

Die EU-Staaten haben sich auf den Start von Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien geeinigt.

Immer weiter dringt die EU in ihrem Großmachtstreben nach Südosten vor. Nun steht die Integration der Westbalkan-Länder Mazedonien und Albanien an. Nachdem das albanische Parlament im Sommer 2016 eine Justizreform verabschiedet hatte, empfahl die EU-Kommission im November 2016, die Beitrittsverhandlungen mit dem Balkanstaat Albanien aufzunehmen. Als Bedingung war die Umsetzung der Justizreform voraus ausgegangen.


1.6.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Rachegelüste nach der Wahl?: EU setzt Italien das Messer an die Kehle

Italian – Genau 48 Stunden Zeit gibt die EU-Kommission Italien, um zu erklären, wie das Land seine Schulden reduzieren will. Ansonsten droht Italien eine 3.5 Milliarden Euro Strafe. Präsident Juncker juckt´s in den Fingern – ihm steht der Sinn nach „Handeln“. 

Nur bis Freitag habe die Regierung Salvini-Di Maio laut The Express Zeit, einen Plan gegen ihre diesjährige Verschuldung  in Höhe von 132.2% des BIP vorzulegen, so der EU-Kommissionsvize Valdis Dombrovskis in seinem Brief an Rom. Danach werde er eine Strafe in Höhe von 3.5 Milliarden Euro verhängen, drohte Dombrovskis dem Land.


31.5.2019
NWO
Trump
Journalistenwatch: Trump: Demokraten lassen nicht locker

Philadelphia – In den USA arbeiten sich die Demokraten weiterhin an Donald Trump und dem Mueller-Report ab. Nachdem Sonderermittler Robert S. Mueller III. am Mittwoch in einer Pressekonferenz zum Vorwurf einer angeblichen Einflussnahme Trumps auf seine Ermittlungen Stellung genommen und heftige Kritik am Präsidenten geübt hatte, wiederholten führende US-Demokraten ihre Forderung nach einem Amtsenthebungsverfahren, dem Impeachment.

31.5.2019
NWO
Österreich
Die Unbestechlichen: „Fall Strache“: Überwachungs-Experte schätzt Kosten der Operation auf 1 Mio. $

Im „Fall Strache“ gab es heute neue Meldungen, die jedoch ihren Weg bisher nicht in die deutschen Medien gefunden haben. Der Grund wird klar, wenn man sie sich anschaut.

Zunächst berichtete die russische TASS von einem Interview mit einem Privatdetektiv, der auf Überwachungsoperationen spezialisiert ist. Seiner Meinung nach gingen die Kosten der „Operation Strache“ leicht in die Millionen Dollar. Er erklärte, dass eine solche Operation Monate der Vorbereitung braucht und vor allem Spezialisten, die nicht billig sind:

„Um die nötigen Antworten (von Strache) zu bekommen, muss man die richtigen Fragen stellen. Man muss ein Gespräch in die gewünschte Richtung lenken können. Das benötigt Vorbereitung und Erfahrung. Das beweist, dass dies die Arbeit von Profis war. (…) Das ist ein arbeitsintensiver Prozess. Für die Vorbereitung braucht man Monate. Dabei darf Geld keine Rolle spielen.“


31.5.2019
NWO
Italien
Die Unbestechlichen: Zu viele Stimmen für Salvini: Jetzt will EU-Kommission gegen Italien vorgehen

Wer nicht richtig wählt, wird von der EU bestraft. Das ist die Botschaft, die die EU-Kommission nun nach Italien aussendet. Kaum waren die Wahlergebnisse aus Italien bekannt, kündigte die gerade wegen ihres Demokratiedefizits umstrittene Institution an, gegen Italien ein Defizitverfahren wegen zu hoher Staatsverschuldung einzuleiten.

Die Italiener haben bei den EU-Wahlen am vergangenen Sonntag in überwältigender Mehrheit für Salvinis „Lega“ und damit für eine andere EU votiert. Auf gut demokratischem Weg. Keine drei Tage sind vergangen und schon schlägt die EU zurück, auf typisch undemokratischem Wege. Nämlich über die EU-Kommission, die als nicht gewähltes Organ der EU wie keine andere Institution in der EU für das viel diskutierte „Demokratiedefizit der Europäischen Union“ steht.

EU-KOMMISSION WILL DIE LÄNDER DRESSIEREN, „RICHTIG“ ZU WÄHLEN


31.5.2019
NWO
Venezueala
Die Unbestechlichen: Eine Super-Kuba-Krise droht! Die USA wollen und müssen in Venezuela einen „Régimechange“ hinbekommen

Dass Venezuela in der Krise ist, ist weltweit bekannt. Die Nachrichten über die Hyperinflation und schwierige Lebensbedingungen ebenfalls. Wer einkaufen will, muss quasi mit einem Rucksack voller Geldscheine losziehen und sich auf hunderte Meter lange Warteschlangen vor den Supermärkten gefasst machen. Für einen Euro gibt es auf dem Schwarzmarkt mittlerweile rund 160.000 Bolivar. Zudem will sich Maduro mit einer mit den Ölreserven abgesicherten Kryptowährung („Petro“) unabhängiger von der Inflation und den Finanzmärkten machen. Da diese von den USA dominiert werden, stößt das in Washington nicht auf Begeisterung.

Venezuela ist das ölreichste Land der Welt, und eigentlich kann so ein Land gar nicht pleite gehen. Das es das aber doch ist, liegt im Prinzip an zwei Dingen:


31.5.2019
NWO
Afrika
Journalistenwatch: Angriffe auf südafrikanische Farmer politisch unterstützt?

Während sich die politische Elite in Deutschland auch nach den EU-Wahlen mit dem angeblich „menschengemachten Klimawandel“ beschäftigt und um sich selbst kreist, wohl auch, um von den eigentlichen Problemen der fortgesetzten Einwanderung und der einhergehenden Migrantengewalt abzulenken, gehen in Südafrika die Übergriffe gegen weiße Farmer mit unverminderter Häufigkeit und medial weitgehend unbeachtet weiter.

Im vergangenen Jahr wurden 423 derartige Vorfälle, bei denen 82 Menschen getötet wurden, von der Organisation Afriforum registriert. Wie es in dem Bericht weiter verlautet, habe die südafrikanische Regierung die Veröffentlichung von Landmordstatistiken bereits im Jahr 2008 eingestellt.

31.5.2019
NWO
Die Schwemme
pi-news: Vortragsabend des patriotischen Autors
Lichtmesz: „Der Große Austausch“


„Großer Austausch“ und „Bevölkerungsaustausch“ – diese Begriffe sind in den letzten Wochen ins Visier multikultureller Politiker und Journalisten gekommen.

Sie versuchen mit aller Kraft, die damit bezweckte Thematisierung des demographischen Wandels in den Ländern Westeuropas als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“ abzutun und jeden, der es wagt, davon zu sprechen, in die Nähe von Terrorismus zu rücken.


29.5.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Nach Sieg in EU-Wahl -Viktor Orbán gibt klaren Kurs vor: „Christliches Europa beschützen“

Budapest – Nach dem überwältigenden Sieg der regierenden Fidesz-Partei in den EU-Wahlen gibt Premierminister Viktor Orbán einen klaren Kurs vor. Man fühle sich durch die große Zustimmung der Wähler bestätigt.

Wie Breitbart mit Berufung auf lokale Medien berichtet, haben sich Orbán und die Fidesz-Partei nach dem phänomenalen Wahlergebnis von 52 Prozent bei der EU zu den Zukunftsaussichten und Zielen der Partei geäußert. Mit aller Macht wolle man „Veränderungen nach Brüssel“ bringen und keinen bürokratisch geführten europäischen Superstaat unterstützen. Stattdessen strebe man an die Nationen in der EU zu stärken.


29.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Kurz, Strache und das Zentrum für politische Schandtaten

Am Montag, dem 27. Mai kam es zu zwei gravierenden Folgen der von deutschen Zeitungen ausgelösten Regierungskrise in Österreich. Bundeskanzler Kurz und seine Expertenregierung wurden auf Antrag der SPÖ durch ein Misstrauensvotum gestürzt. Damit haben die Sozialdemokraten bewiesen, dass es ihnen nicht um das Land, sondern um ihren eigenen Vorteil geht. Ob sie einen Pyrrhussieg erzielten, wird sich spätestens nach den Neuwahlen im September herausstellen.

29.5.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Boris Johnson muss sich wegen falscher Brexit-Aussagen vor Gericht verantworten

Jede Woche zahle Großbritannien der EU 350 Millionen Pfund. Wegen dieser Behauptung muss sich Boris Johnson nun vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Johnson habe damit Wähler in die Irre geleitet. Die Klage gegen Johnson finanziert eine öffentliche Sammelaktion.

Die Äußerungen des früheren britischen Außenministers Boris Johnson, um die es in der Klage geht, machte er im Rahmen des Brexit-Referendums im Jahr 2016 und vor den Neuwahlen 2017. Ihm wird dafür Fehlverhalten in einem öffentlichen Amt vorgeworfen. Die Maximalstrafe hierfür könnte lebenslange Haft bedeuten.


29.5.2019
NWO
EU
Deutsch.RT: EU-Kommission für Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien

Nach einer Reihe von Reformen im Sinne Brüssels können sich Albanien und Nordmazedonien Hoffnung auf Verhandlungen über einen Beitritt in die Europäische Union machen. Das letzte Wort sprechen allerdings die EU-Staaten. An Deutschland könnte es scheitern.

Die Balkanländer Nordmazedonien und Albanien sind der Aufnahme in die EU einen Schritt nähergekommen. Die EU-Kommission empfahl den EU-Staaten am Mittwoch, die Beitrittsverhandlungen mit den beiden Ländern aufzunehmen. "Das vergangene Jahr war in der gesamten Region ein Jahr des positiven Wandels", sagte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.


29.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: Trotz "Ibiza-Video": Ex-FPÖ-Chef Strache bekommt genug Stimmen für ein EU-Mandat

Trotz des Skandal-Videos hat Österreichs ehemaliger Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache genügend Stimmen für einen Platz im EU-Parlament bekommen. Die FPÖ hat nach ihrem Wahlergebnis bei der EU-Wahl von 17,2 Prozent Anspruch auf drei Mandate.

Anders als in Deutschland konnte man in Österreich bei der EU-Wahl mit seiner Stimme eine Partei wählen, aber auch zusätzlich mit einem ergänzenden Hinweis einen bestimmten Kandidaten unterstützen. Und dank dieser sogenannten Vorzugsstimmen hat der ehemalige österreichische Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nun Anspruch auf ein Mandat im EU-Parlament. Dies geht aus den am Mittwoch vom österreichischen Innenministerium veröffentlichten Zahlen bei der EU-Wahl in Österreich hervor.


29.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Klage: FBI Informant verbreitete angeblich Luegen, um Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn zu schaden

Eine ehemalige Kollegin des als Undercover-Agent für US-Dienste tätigen Cambridge-Akademikers Stefan Halper verklagte ihn auf mehrere Millionen Dollar Schadensersatz. Nach ihrer Klage streuten er und seine Komplizen diffamierende Falschmeldungen über sie und den ehemaligen Sicherheitsberater Trumps, General Flynn, in den Medien.

29.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Trump ermächtigt Generalstaatsanwalt Barr zur Freigabe von Dokumenten der Spygate-Affäre

Der Generalstaatsanwalt William Barr hat Präsident Donald Trump aufgefordert ihm freien Zugriff auf alle Dokumente zu geben, die mit der Überwachung der Trump-Kampagne 2016 im Zusammenhang stehen. Trump entsprach der Bitte und erteilte Barr außerdem die Vollmacht für alle Dokumente, bei denen es möglich ist, sie auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

29.5.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Allmächtiger Staat – Die Fesselung des Bildungslebens

„Menschen bilden bedeutet nicht, ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen“, schrieb einst der griechische Dichter Aristophanes. Dieses Feuer fürchten die Herrschenden wie der Teufel das Weihwasser. Daher übernahmen sie das Bildungswesen im 18. Jahrhundert von den Kirchen in die Obhut des absolutistischen Staates, um die Gefäße der Jugend Jahr für Jahr mit dem zu füllen, was sie zu gefügigen steuerzahlenden Untertanen des Staates und fleißigen Arbeitssklaven der Wirtschaft formt.

„Der Grundsatz, ´das Kind gehört dem Staat´, den jede totalitäre Staatsform vertritt, war hier bereits vorweggenommen.“  Das Menschenverachtende lag insbesondere darin, dass sich die Sorge nicht auf Wohl und  Gedeihen des Heranwachsenden richtete, sondern auf seine künftige Brauchbarkeit, seine Leistung. „Das Schulwesen stand in erster Linie im Dienste der merkantilistischen Wirtschaftspolitik, der Zwecke des Militärs und der Verwaltung. (…) Die Auswahl der zu fördernden Eigenschaften war von der durch den ´Staat´ geforderten Brauchbarkeit festgelegt.

29.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Folgt dem Weg des Goldes! Krügerrand Münzen für Ibiza-Video?

Offensichtlich zeigt nur die EU-Infothek den Weg auf, der beschritten werden muss, um die Käufer und damit die Hintermänner dingfest zu machen. Wer hat Krügerrand Goldmünzen im vermuteten Wert von 600 000 gezahlt? Gastautorin Vera Lengsfeld legt den Finger in die Wunde.

29.5.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Der deutsche Bildungs-Skandal: „Deutschland verdummt, Lehrer tragen Maulkorb“
„Lehrer haben einen Maulkorb aufgesetzt bekommen und müssen Unterrichtsmethoden anwenden, hinter denen sie gar nicht stehen.“ Das sagt der deutsche Kinder- und Jugendpsychologe und Spiegel-Bestsellerautor Dr. Michael Winterhoff. In seinem neuen Buch „Deutschland verdummt“ deckt er die Missstände in den Kitas und Schulen auf.

29.5.2019
NWO
Brexit
alles-schallundrauch: Sensationeller Sieg von Nigel Farages Brexit-Partei

Die erst vor sechs Wochen von Nigel Farage gegründete Brexit Party triumphiert bei der EU-Wahl in Grossbritannien und hat mindestens 28 Sitze im EU-Parlament gewonnen. Die regierende Partei der Tories mit der zurückgetretenen Premierministerin Theresa May hat im Gegensatz dazu mit dem fünften Platz die schlimmste Niederlage ihrer Geschichte eingefahren, sogar hinter den Grünen. Auch Jeremy Corbin mit der Labour Party erlebt einen Albtraum als Dritte, hinter den Liberal-Demokraten.

29.5.2019
NWO
Bilderberger
alles-schallundrauch: Bilderberg-Konferenz 2019 in Montreux, Schweiz

Der Hammer ist, der Schwiegersohn von Präsident Trump und sein wichtigster Berater im Weissen Haus, Jared Kushner, wird auch teilnehmen!!!

Seine "Eminenz" Henry Kissinger, der gestern seinen 96. Geburtstag feierte, wird selbstverständlich wieder da sein und von seinem Rollstuhl aus Hof halten.

Die Schweiz wird von Bundespräsident Ueli Maurer, Martina Hirayama, Staatssekretärin für Bildung, Forschung und Innovation, Tidjane Thiam, CEO der Credit Suisse, André Hofmann, Vizepräsident von Roche und Pietro Supino, Präsident von Tamedia, vertreten.

29.5.2019
NWO
Bilderberger
alles-schallundrauch: Erdbeben am Genfersee wegen Bilderberg?

Was für ein Zufall. Genau zur selben Zeit, als das Sekretariat der Bilderberger ihre Pressemitteilung über die diesjährige Konferenz auf ihrer Webseite veröffentlichte, bebte die Erde in der Nähe von Montreux, der Tagungsort der Bilderberger. Wie der Schweizer Erdbebendienst schreibt, wurde auf französischer Seite, 15 Kilometer von Montreux entfernt am Dienstag um 10.48 Uhr ein Erdbeben mit einer Stärke von 4,1 gemessen.

29.5.2019
NWO
Korruption
Schweiz
Infosperber: Bürger sollen keine Informationen über Lobbyismus erhalten

Die Staatspolitische Kommission des Nationalrats will kein Register für Lobbyisten einführen. Die Begründung ist haarsträubend.

In der Schweiz gib es nach wie vor keine griffigen Regeln, die das Terrain von Lobbyisten abstecken. Die Verflechtungen zwischen Interessensgruppen und Mitgliedern des Parlaments bleiben oft im Dunkeln, Politik wird häufg in Hinterzimmern mit Lobbyisten gemacht – Transparenz existiert vordergründig auf dem Papier.

Das zeigt die Vergangenheit: Etwa, als die Kasachstan-Affäre das Land erschütterte, der schwedische Botschafter Per Thöresson massiv für den «Gripen» lobbyierte oder als die «Allianz der Wirtschaft für eine massvolle Präventionspolitik» (AWMP) mit ihrem Lobbying die Vorentwürfe zum Tabakproduktegesetz immer weiter verwässerte. Die Liste ist lang, die Dunkelziffer hoch.

Trotzdem sprechen sich Parlamentarierinnen und Parlamentarier in regelmässigen Abständen gegen mehr Transparenz in der Schweizer Politik aus.

Transparenz-Initiative soll erneut abgeschwächt werden


28.5.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Ukraine: Welche "Kräfte" zerren an dem neuen Präsidenten?

Dass viele Politiker in der Ukraine einflussreichen Oligarchen nahestehen, ist seit eh und je kein Geheimnis mehr für die Ukrainer. Ebenso wie die Tatsache, dass Oligarch Poroschenko seine Präsidentschaftszeit dazu genutzt hat, sein Kapital zu vermehren.

Die Leidtragenden sind die Bürger der Ukraine. Mit dem systemfernen Präsidenten hoffen sie nun auf eine Erneuerung des alteingesessenen Systems. Wladimir Selenskij sagt man jedoch Unterstützung mehrerer Oligarchen nach, insbesondere von Kolomoiskij, dessen Bank Poroschenko im Jahr 2016 in seinen Besitz nahm. Nach dem Wahlsieg Selenskijs kehrte auch Kolomoiskij zurück in die Ukraine. Nun verteilt der junge Präsident der Ukraine Regierungssitze. Kann er dabei dem Einfluss der mächtigen Oligarchen entgehen?


28.5.2019
NWO
Brexit
Compact-Online: Jean-Claude Juncker zum Brexit: So einfach tritt man aus der EU nicht aus…

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nennt unfreiwillig Gründe, bei der EU-Wahl keine Partei des Establishments zu wählen. Dabei wütet er gegen Patrioten, feiert sein Europa der Werte und zieht Lehren aus dem Brexit…

Im Interview mit CNN wurde Juncker gefragt, weshalb die Oppositionsparteien so viele Wähler anzögen. Seine Antwort ging nicht auf deren Inhalte ein, sondern bediente das Gut und Böse-Schema: „Es ist immer einfacher, negative Kräfte zu mobilisieren als positive Kräfte.” Was er mit „negativ“ meint, verrät er aber an anderer Stelle: „Diese Populisten, Nationalisten, dummen Nationalisten, sie lieben [nur]ihre eigenen Länder“.


28.5.2019
NWO
Journalistenwatch: Rundumschlag: Wofür halten sich diese verdammten Politiker eigentlich?

Berlin  – Vertreterinnen der überparteilichen „Europäischen Bewegung Deutschland“ haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu aufgefordert, sich für Frauen stark zu machen. Unbedingt soll die Hälfte der EU-Spitzenjobs mit Frauen besetzt werden. Ob sich die andere Hälfte die Männer mit den Diversen teilen sollen, geht aus der Forderung nicht hervor.

28.5.2019
NWO
Journalistenwatch: 67. Bilderbergertreffen in der Schweiz

Das 67. Bilderberg-Treffen findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 in Montreux in der Schweiz statt. Rund 130 Teilnehmer aus 23 Ländern haben ihre Teilnahme bestätigt. Auf der Gästeliste: Ursula von der Leyen und die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Das jährliche private Treffen der nordamerikanischen und europäischen Eliten, bekannt als Bilderberg Group, gab diese Woche bekannt, dass sie ihre jährliche Konferenz erstmals im Waadtland, im Hotel Montreux Palace, stattfinden wird.

Die Teilnehmer wurden laut dem Magazin 20min aufgefordert, ohne Mitarbeiter oder Assistenten zu erscheinen. Das Hotel sollen sie während der Konferenz nach Möglichkeit nicht verlassen. Besprochen werden sollen die Beziehungen zwischen USA und China, der Klimawandel, die Bedeutung des Weltraums, der Brexit, die sozialen Medien als Waffen, aber auch die Zukunft Europas sowie jene des Kapitalismus.


28.5.2019
NWO
Schweden
Compact-Online: EU-Wahl: Ausgerechnet im Greta-Land sind die Grünen abgebrannt – aber weshalb?

Größte Ironie der EU-Wahl: ausgerechnet in Schweden, dem Herkunftsland der neuen Klima-Heiligen Greta Thunberg, der Inspiratorin der Friday for Future-Bewegung, Haben die die Grünen große Verluste eingefahren. Stattdessen gewannen Rechtspopulisten kräftig hinzu.

Gilt die Prophetin im eigenen Land denn gar nichts? Ausgerechnet in Schweden haben die Grünen ganze 3,8 Prozent an Stimmen verloren. Ihr Wahlergebnis: 11,4 Prozent. Dabei waren sie vor fünf Jahren mal zweitstärkste politische kraft des Landes. Diesen Platz erhielten jetzt die „rechtspopulistischen“ Schwedendemokraten um Parteichef Jimmie Åkesson: mit einem Zugewinn von 5,7 Prozent erreichten sie 15,5 Prozent. An manchen Orten im Süden des Landes haben sie glatte 40 Prozent eingestrichen. Wobei die Schwedendemokraten ihr „Swexit“-Sztenario zunehmend aufgeben: dessen Realisation erweise sich als zu schwierig.


28.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Wie viele andere Mitglieder der Trumpkampagne waren Ziele von FISA Gerichtsuntersuchungen?

Das FISA-Gesetz (Gesetz zur geheimdienstlichen Auslandsüberwachung) und das zur Überwachung seiner Umsetzung geschaffene Gericht werden in den kommenden Wochen ziemlich häufig in den Nachrichten zu finden sein. Denn das FISA-Gericht spielt eine zentrale Rolle im laufenden SpyGate-Skandal, der wohl der größte politische Skandal in der gesamten Geschichte der Vereinigten Staaten ist und selbst den Nixon-Watergate-Skandal in den Schatten stellt.

Neue Beweise sind aufgetaucht, dass es nicht nur der ehemalige Trump-Kampagnenberater Carter Page war, der während der Präsidentschaftskampagne 2016 Gegenstand von FISA-Gerichtsverhandlungen war. Mindestens drei weitere Personen in der Trump-Kampagne waren auch die Ziele der FISA-Gerichtsverhandlungen, so ein Mitglied des Kongresses, das im House Judiciary Committee sitzt.


28.5.2019
NWO
Österreich
Danisch: Die Ibiza-Connection

Im Netz ist ein Text zu den angeblichen Hintergründen des Strache-Videos aufgetaucht.

Vorab: Ich habe keine Ahnung, ob das stimmt. Meint selbst.

Hier behauptet einer, er habe mit einem der Leute gesprochen, die dieses Video produziert haben, das Österreich gerade zum Einsturz zu bringen scheint.


28.5.2019
NWO
Österreich
Danisch: Noch ein Gedanke zum Strache-Video

Ich musste an das Prinzip der Enthauptungsvideos denken.

Kennt Ihr diese Enthauptungsvideos des Islamischen Staates?

Da stehen sie in einer langen Reihe, immer ein schwarzgekleideter und vermummter Islamist mit Messer, davor kniet sein Opfer in orangefarbenem Overall zwar grimmigen Blickes, aber ruhig und gelassen. Dann werden die synchron alle ausführlich geschmäht und beschimpft, auch auf englisch, und die Hinrichtung wird sogar angekündigt, und die knien alle da und es scheint ihnen egal zu sein. Keine Angst, keine Reaktion. Nicht mal ein Zucken. Man fragt sich: Warum bekommen die keine Panik, warum schreien die nicht, versuchen zu fliehen oder um ihr Leben zu betteln, oder sie zu beschimpfen oder verfluchen. Warum die da eigentlich so seelenruhig sitzen und das über sich ergehen lassen. Perfekte, duldsame, unterwürfige Opfer.


28.5.2019
NWO
Danisch: Die Implosion der Demokratie

Wir sind gerade im Übergang von der Demokratie zur Barbarei.

Ist Euch mal was aufgefallen?

Zentrale politische und demokratisch zu klärende Frage unserer Tage wären:

  • Migration – ja, nein, wieviele, wie teuer
  • Frauenföderung und Gender Pay Gap, ja, nein, Blödsinn, Aufhören
  • Ausbildung und Schule
  • Fachkräftemangel
  • Der ganze Trans- und Inter-Hokuspokus
  • Krieg und sie steht man dazu
  • Steuern rauf oder runter?

Und?


28.5.2019
NWO
Epochtimes: Sind in Deutschland Fanatiker am Werk? – Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen fordert Merkel zum Rücktritt auf

Der ehemalige Bundesverfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen forderte in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ den baldigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nach Ansicht von Maaßen brauche man eine „sachliche Erneuerung im Sinne  einer Politikwende“. Dazu gehöre auch ein „personeller Neuanfang“:

Wer ankündigt, nicht mehr antreten zu wollen, sollte am besten gleich gehen, denn man nimmt ihm nicht mehr ab, dass er die Kraft und den Willen hat zu gestalten, sondern dass er nur noch verwaltet oder abwickelt.“

(Hans-Georg Maaßen)


28.5.2019
NWO
Epochtimes: Regierung will nach grünem Wahlsieg noch mehr „Klimaschutz“ – Ökonom warnt vor Fundamentalismus

Nach dem Rekordergebnis für die Grünen und der Wahlschlappe für die Regierungsparteien CDU und SPD bei den EU-Wahlen haben diese angekündigt, künftig einen noch stärkeren Fokus auf den „Klimaschutz“ zu legen. Welche konkreten Maßnahmen man in Berlin dabei im Auge hat, dazu gibt es noch wenig Konkretes. Ein möglicher Schritt wäre es beispielsweise, die vor den EU-Wahlen vorerst ad acta gelegten Pläne für eine „CO2-Abgabe“ wieder hervorzuholen.

Womit aber jedenfalls zu rechnen sein wird, ist, dass die Politik die Vorgaben an die Energieversorger zur Erreichung der Ziele der „Energiewende“ noch weiter verschärfen und den Druck erhöhen wird. In den Vorstandetagen scheint man bereits nach Wegen zu suchen, sich darauf einzustellen. Die „Welt“ schreibt, dass RWE, E.ON & Co. jenes Szenario durchspielen, das sich ARD-Chefredakteur Rainald Becker bereits am sonntäglichen Wahlabend herbeigewünscht hatte: Deutschland wird von einem grünen Kanzler regiert.


27.5.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Rätselhafter Rücktritt von May: Jetzt wird die EU Probleme bekommen….

Theresa May hat ihren Rücktritt vom Amt der Premierministerin in Großbritannien bekanntgegeben. Am 7. Juni werde sie den Parteivorsitz abgeben. Faktisch wird sie damit auch rasch als Premierministerin abgesetzt werden. Den 7. Juni hat sie sich offenbar ausgesucht, da vom 3. bis zum 5. Juni Donald Trump zum Staatsbesuch kommt – das Land wäre dem mächtigsten Politiker der Welt gegenüber andernfalls führungslos. Wie lange es dauert, bis ein Nachfolger gewählt ist, bleibt offen. Wie es mit dem Brexit weiter geht, ebenfalls. Allerdings gibt es einen schwerwiegenden Verdacht.

Brexit kann nicht vollzogen werden – ein fadenscheiniges Argument


27.5.2019
NWO
Syrien
Neopresse: Verdacht: OPCW hat sich vor den Syrien-Propaganda-Feldzug sperren lassen…

Die OPCW hat jüngsten Berichten nach mutmaßlich einen wichtigen, da kritischen Zusatz zur Analyse des vorgeblichen Giftgas-Angriffs auf das syrische Duma 2018 wegfallen lassen. Damit ist der Bericht insgesamt „geschönt“.  Auf Basis dieses Berichtes aber sind die (medialen und realen) Angriffe gegen Syrien konstruiert worden. Das Dokument wurde, wie es neudeutsch heißt: Geleakt. Es ist also bis dato versteckt und nun veröffentlicht worden.

Bericht der OPCW „in Zweifel gezogen“


27.5.2019
NWO
Achgut: Wenn Oligarchen ihre Macht verlieren

Nicht die Revolution schwächt die Repräsentation, sondern der Autoritätsschwund der Stellvertreter. Die Dekadenz der Machtelite stärkt den Aufstand. Revolutionen brechen aus, wenn die Macht auf der Straße liegt, weil die alte Elite nicht mehr Herr im eigenen Hause ist. Sie hat ihr manipulatives Geschick verloren, ihr Selbstvertrauen, ihren Zusammenhalt oder ihre Handlungsfähigkeit. Sie wirkt untätig und schwach, die Finanzmittel drohen auszugehen, die Leistungen, die ihr bislang Legitimität verschafft haben, bleiben aus. Immer tiefer verstrickt sie sich in diplomatische Wendemanöver. Weder sorgt sie für die Selbsterhaltung der Gruppe, noch repräsentiert sie einen kollektiven Willen. Ihre Aktivitäten schützen nur noch die eigenen Privilegien. Die Elite spricht und handelt nur mehr für sich selbst. 

27.5.2019
NWO
Euro
Achgut: Polen will den Euro nicht
Kurz vor der Europawahl hat sich Polens Notenbankchef Adam Glapiński klar gegen einen Beitritt seines Landes zur europäischen Gemeinschaftswährung ausgesprochen. Solange er an der Spitze der Zentralbank stehe, werde er dies nicht zulassen, zitiert der Auslandsdienst von „Radio Polen“ den 69-jährigen Ökonom. Es komme auch nicht infrage, dass Polen in seiner Amtszeit dem Wechselkursmechanismus (WKM II) beitrete, mit dem Währungen von EU-Mitgliedstaaten außerhalb der Euro-Zone an den Euro gebunden werden. Der Wechselkursmechanismus gilt als eine Art „Vorzimmer“ zum Euro-Raum und soll Anstrengungen beitrittswilliger Staaten zur Einführung der Gemeinschaftswährung unterstützen. Die Amtszeit von Glapiński endet laut Radio Polen im Jahr 2020.

27.5.2019
NWO
Österreich
Achgut: Ibiza-Gate: Hintergründe und Hintermänner
Das (bisher) erhellendste Stück Journalismus zu den unmittelbaren Hintergründen und Hintermännern des Ibiza-Videos, in dem sich die FPÖ-Größen Strache und Gudenus um Kopf und Kragen reden, ist dieses 25-minütige TV-Interview von oe24. Die Ausführungen eines Insiders, der die Klarnamen der beteiligten schmierigen Kleinkriminellen und zwielichtigen Anwälte nennt, sind aufschlussreich und unterhaltsam zugleich. Was weiterhin offenbleibt: ob es finanzstarke Hinter-Hintermänner der klandestinen Operation gab. 

27.5.2019
NWO
EU
Wahlfälschung
Journalistenwatch: EU-Wahlfälscher am Werk?

Auf Facebook glaubt Holm Teichert von der Deutschlandstimme, dass bei der EU-Wahl nicht alles mit rechten Dingen zuging. Er schreibt:

Diese Wahlergebnisse schreien richtig heraus, dass sie nicht stimmen können!

Denn die Stimmung im Land ist längst weg von der Willkommenspolitik gekippt. Die Asylpolitik wird von den meisten Deutschen mittlerweile abgelehnt. Das hat selbst die Bundesregierung in Umfragen bestätigen müssen.


27.5.2019
NWO
EU
Da stimmt was nicht
Journalistenwatch: EU-Wahl: Patrioten auf dem Vormarsch (außer in Dumm-Deutschland)

Die „Rechten“ haben dazu gewonnen, aber nicht in allen Ländern. Dort, wo die linksgrüne Gehirnwäsche seit Jahren gut funktioniert, macht sie sich nun bezahlt. Besonders in Deutschland, wo man im EU-Wahlkampf auf Klima-Greta gesetzt und die illegale Einwanderung nicht mehr thematisiert hat, bleibt alles beim Alten. Nur der Osten zeigt etwas Widerstand.

„Die Spielregeln ändern sich in Europa. Es ist die Geburt eines neuen Europa. Allen, die den europäischen Traum versenkt und in einen Albtraum verwandelt haben, sage ich, ich bin stolz darauf, dass die Lega an der Wiedergeburt eines neuen Europa beteiligt sein wird“, erklärte der Wahlsieger und italienische Innenminister Matteo Salvini.

In Italien legt Matteo Salvini  mit seiner Liga ein historisches Bestergebnis hin: Nach ersten Auszählungen liegt er bei über 30 Prozent.


27.5.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Oettinger: Kein „Vetorecht“ für Macron bei EU-Kommissionspräsident

Brüssel – Jetzt geht der Kampf um die Posten los: Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat sich dafür ausgesprochen, den EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber notfalls gegen den Willen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron als neuen Kommissionspräsidenten durchzusetzen. Macron habe „kein Vetorecht“, sagte Oettinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Ich erinnere daran, dass sich beim letzten Mal der britische Premierminister David Cameron und der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban gegen Juncker ausgesprochen haben – und trotzdem wurde Juncker Kommissionspräsident.“

Das kommt mir vor wie der ewige Kampf Coca-Cola gegren Pepsi-Cola. Nur weiß kaum jemand, daß beide Marken ein und derselben Person gehören.

27.5.2019
NWO
Österreich
pi-news: PI-NEWS-Prophezeiung eingetreten
Ex-Kanzler Kurz als lahme Ente


Von KEWIL | Das österreichische Parlament hat Bundeskanzler Kurz am Montag nachmittag mehrheitlich mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ das Misstrauen – zum ersten Mal in Österreich – ausgesprochen (PI-NEWS berichtete). Damit ist Kurz nicht mehr Bundeskanzler, nur einen Tag, nachdem die übergescheiten deutschen Medien lobend die großen Stimmengewinne für die ÖVP in der EU-Wahl hervorhoben, die angeblich auf Vertrauen in Kurz hindeuteten. Aber die EU-Wahl zählt nicht.

Kurz schaute während der Debatte die ganze Zeit mit großen Augen in den Saal in der Hofburg und offenbar merkte er erst jetzt, dass er sich verzockt und welche Riesendummheit er nach dem Ibiza-Video mit dem Rauswurf der FPÖ aus der Koalition begangen hatte.


27.5.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Ukrainischer Generalstabschef: Ukraine verlor Krim lange vor dem Jahr 2014

Laut dem neuen ukrainischen Generalstabschef hat die Ukraine die Krim lange vor dem Jahr 2014 verloren. Seiner Meinung nach müsse die Einstellung der dortigen Bevölkerung wieder zu Gunsten der Ukraine geändert werden, was jedoch viel Mühe erfordere.

Der neu ernannte Chef des ukrainischen Generalstabs, Ruslan Chomtschak, der vor zwei Tagen von Präsident Wladimir Selenskij ernannt wurde, glaubt, dass Kiew die Krim lange vor dem Jahr 2014 verloren hatte.


27.5.2019
NWO
Deutsch.RT: Die Wall Street-Connection und die Doppelmoral der US-Demokraten (Video)

Die Anwärter um die Präsidentschaftsnominierung der US-Demokraten geben sich große Mühe, möglichst nicht mit der Wallstreet, Banken oder Konzernen in Verbindung gebracht zu werden. Doch all die vordergründigen Lippenbekenntnisse halten einer Überprüfung nicht stand.

27.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Angeschissen SPÖ: Strache wohl im EU-Parlament

Wozu doch so ein Video gut sein kann: Die Kanzlerschaft von Sebastian Kurz (ÖVP) wurde heute vom österreichischen Parlament frühzeitig beendet. Ein Misstrauensantrag der SPÖ gegen die Regierung wurde am Montag bei einer Sondersitzung eingebracht und von FPÖ und Liste „Jetzt“ unterstützt.

Nach dem angenommenen Misstrauensantrag ist Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Zug. Er muss den Kanzler und die Minister entlassen und neue Personen für die Ämter angeloben. Bis er diese gefunden hat, könnten die bisherigen Repräsentanten im Amt bleiben.


27.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: Österreich: Regierung von Kanzler Kurz abgewählt

Die Regierung von Bundeskanzler Sebastian Kurz hat den Misstrauensantrag nicht überstanden und wurde von einer Mehrheit im Nationalrat zum ersten Mal in der der Geschichte Österreichs abgewählt.

Seit der Gründung der Zweiten Republik Österreich 1945 wurde 185 Mal versucht, ein Regierungsmitglied aus dem Amt zu wählen, doch es hatte nie für eine Mehrheit im Nationalrat gereicht.


27.5.2019
NWO
Deutsch.RT: Der eigentliche Sieger der EU-Wahlen ist der Kapitalismus

Das vorläufige Ergebnis der EU-Wahl für Deutschland zeigt vor allem eins: In Zeiten der sich zuspitzenden Widersprüche innerhalb des kapitalistischen Systems klammern vor allem die Älteren an konservativen Dogmen. Eine Lösung der Probleme ist das nicht.

von Susan Bonath

Zunächst zum vorläufigen Wahlergebnis: Mit knapp 29 Prozent liegt die Union (CDU/CSU) vorn, gefolgt von den Grünen (20,5 Prozent) und der SPD (15,8 Prozent). Mit 11 Prozent landet die AfD auf Platz 4, dann folgt die Partei Die Linke (5,5 Prozent), die FDP (5,4 Prozent) und Die Partei (2,4 Prozent).


27.5.2019
NWO
Frankreich
Epochtimes: Frankreich: Rechtsgerichtete Partei von Marine Le Pen siegt auch in Gefängnissen

Die Partei der französischen rechtsgerichteten Politikerin Marine Le Pen hat auch in den Gefängnissen gesiegt. Rund 23,6 Prozent der Insassen stimmten bei der Europawahl für ihre Partei Rassemblement National (RN, die frühere Front National). Das waren 0,3 Prozentpunkte mehr als im landesweiten Schnitt, wie aus den Zahlen des Innenministeriums in Paris vom Montag hervorgeht.

Die Häftlinge konnten sich in den meisten Anstalten erstmals per Briefwahl beteiligen. Das hatte Präsident Emmanuel Macron versprochen, um die Beteiligung in den Gefängnissen zu steigern. Bisher mussten die Insassen einem Vertrauten eine Vollmacht ausstellen oder Ausgang beantragen.


27.5.2019
NWO
EU
Epochtimes: Klare Nummer 1: Rechte Lega in Italien erreicht bei Europawahl 34,3 Prozent der Stimmen

Die rechtsgerichtete Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini ist bei der Europawahl eindeutig stärkste Kraft geworden. Die Partei erzielte nach Auszählung von 99 Prozent der Stimmen einen Wähleranteil von 34,3 Prozent. Der 82-jährige Silvio Berlusconi sicherte sich mit seiner Partei "Forza Italia" einen Sitz im Europaparlament.

27.5.2019
NWO
Danisch: Wenn die Alten wegsterben und die Jungen nachwachsen…
Geht’s direkt in die kommunistische Diktatur

27.5.2019
NWO
Österreich
Soros
Danisch: Das Strache-Video

Leser fragen: Wer hat Österreich frontal angegriffen? – Danisch weiß es auch nicht.

Focus dagegen behauptet, es sei das berüchtigte „Zentrum für Politische Schönheit” gewesen. Die Typen, die mit Kohle im Gesicht rumlaufen und kein ordentliches Impressum haben

27.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Partei-Mobbing? Deutsche Öffentlich-Rechtliche färben FPÖ braun

Der Bericht der ARD-Tagesschau zu den Hochrechnungen über die Wahlprognosen in Österreich sorgte für mehr als ein Kopfschütteln bei der FPÖ. Denn im Gegensatz zu dem sonst üblichen blauen Balken färbten die Öffentlich-Rechtlichen die Anzeige zum FPÖ-Ergebnis braun.

Der Wiener Landtagsabgeordnete und Sprecher für europäische und internationale Angelegenheiten der FPÖ Wien, Leo Kohlbauer, twitterte:

„Eine unglaubliche Entgleisung der ‚Tagesschau‘- in den Hochrechnungen wurde unsere Parteifarbe in braun (Farbe der NSDAP) geändert. Die Angriffe aus Deutschland auf unsere Demokratie reißen nicht ab!“


26.5.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Warum die freie Gesellschaft langfristig wohl scheitern wird

Wenn meine Analyse stimmt, dass wir uns in einem gigantischen Weltanschauungs- und Kulturkrieg befinden zwischen 1. Liberalismus, 2. Sozialismus und 3. Ultra-Konservatismus in Form des Islam, so stellt sich die Frage, warum der Liberalismus so schwach ist, wo er doch ohne Zweifel den mit Abstand höchsten Lebensstandard und die am besten funktionierenden Gesellschaften erzeugt überall, wo er umgesetzt wird. Ich meine, die Schwäche des Liberalismus, warum er bei so wenig Menschen in ihrem Herzen verfängt, man schaue sich nur die Wahlergebnisse der FDP über 70 Jahre an, ist eine strukturelle. Denn er hat gegenüber den beiden anderen großen Weltanschauungssystemen, die sich bei uns in a) CDU/CSU sowie b) SPD und Linkspartei niederschlagen, einen entscheidenden, essenziellen Nachteil.

Der Liberalismus baut auf einer Negation auf


26.5.2019
NWO
Orban
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: Grandioser Wahlsieger Viktor Orban in Ungarn

Budapest – Grandioser Erfolg für die Fidesz-Partei des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban. Sie haben ersten Umfragen zufolge einen sehr hohen Sieg eingefahren. Sagenhafte 56 Prozent der Stimmen bedeuten einen weiteren Zugewinn von vier Prozentpunkte gegenüber 2014. Die Sozialisten der MSZP-Opposition und die Demokratische Koalition liegen mit jeweils zehn Prozent weit abgeschlagen hinten.

26.5.2019
NWO
Brrrrrr
Soilent Green
Deutsch.RT: Vorreiter in den USA: Bundesstaat Washington erlaubt Kompostierung von Leichnamen

Als Alternative zu Beerdigungen und Einäscherungen unterzeichnete der Gouverneur des US-Bundesstaates Washington ein Gesetz, wonach nun auch Kompostierung erlaubt ist. Zuvor hatte man Tests mit Freiwilligen unternommen. "Die Erde roch nach Erde", wurde festgestellt.

Das Gesetz zur Kompostierung im US-Bundesstaat Washington wurde vom Gouverneur Jay Inslee unterzeichnet. Einrichtungen mit einer besonderen Lizenz hierzu werden künftig die Kompostierung von menschlichen Überresten als "natürliche organische Reduktion" für rund 5.500 Dollar anbieten. Dabei wird der Leichnam in Behältern mit Materialien wie Holzspänen in einer Zeitspanne von etwa zwei Wochen abgelagert. Das Gesetz tritt am 1. Mai 2020 in Kraft.


26.5.2019
NWO
jaja
Deutsch.RT: Kritik aus Deutschland: UN fordern von Konzernen "menschenwürdige Standards" bei Rohstoffimporten

Die Vereinten Nationen wollen Konzerne dazu bringen, dass die von ihnen importierten Rohstoffe "menschenwürdigen Standards" entsprechen. Im Fokus steht kolumbianische Steinkohle, die sogenannte Blutkohle, mit der Strom in Deutschland erzeugt wird. Viele Kolumbianer sind dadurch gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.

Na wunderbar, erst sollen wir Elekroautos bauen, dann dürfen wir das Kobalt nciht importieren für die Batterien. Daß dafür Abertausende von Kindern in Afrika draufgehen hat doch sonst auch keinen gestört.

26.5.2019
NWO
jaja, so geht es
Deutsch.RT: Washington in der Klemme: Die Angst vor der russisch-chinesischen Zusammenarbeit

Seit einigen Jahren beschäftigt die angebliche Bedrohung aus Russland den Westen, vor allem die Vereinigten Staaten. Jetzt kommt dazu auch noch die vermeintliche "gelbe Gefahr". Droht der "freien Welt" der Untergang? Wie soll Washington darauf reagieren?

von Dennis Simon

Die Zeitschrift Foreign Affairs, Zentralorgan der US-amerikanischen außenpolitischen Expertengemeinschaft, schlägt Alarm. In einem Artikel, der da schlicht lautet: "Die russisch-chinesische Partnerschaft ist eine Gefahr für US-Interessen", wird gleich zu Anfang gewarnt:

Russland und China stärken ihre Verbindungen quer durch praktisch jede Dimension ihrer Beziehung.


26.5.2019
NWO
Deutsch.RT: USA: Wo der militärisch-industrielle Komplex das Sagen hat (Video)

US-Präsidenten gelten als die mächtigsten Männer der Welt. Sie müssen sich diese Macht jedoch mit nicht gewählten Personen teilen. Spätestens seit der Abschiedsrede des 34. US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower weiß man vom "militärisch-industriellen Komplex".

Eisenhowers Warnung vor diesem wurde jedoch ignoriert. Heute ist besagter Komplex so mächtig, dass er offenbar die US-Außenpolitik mitbestimmen kann. In einem Interview gab US-Präsident Donald Trump offen zu, dass auch er sich den Wünschen dieser mächtigen Rüstungslobby beugen muss.


26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: Wahlverhalten nach Altersgruppen in Deutschland

Überproportional häufig wählten unter 25-jährige die Grünen: 34 Prozent. Bei den 60-jährigen und darüber waren es immerhin noch schockierende 13 Prozent. Die entsprechenden U-25/Ü-60- Werte für die anderen Parteien: Union 11:40, SPD 8:22, Linke 8:5, FDP 8:5 und AfD 5:9

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: Voraussichtliches Endergebnis

Das endgültige, amtliche Endergebnis der EU-Wahl wird nicht vor Montag feststehen. Um 23 Uhr schlossen die letzten Wahllokale in Italien. Allerdings dürfte sich am Endergebnis nichts Wesentliches mehr ändern. Hier der voraussichtliche Wahlausgang

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: Salvini triumphiert bei italienischer EU-Wahl

Italien – Die rechte Lega von Innenminister von Matteo Salvini ist bei der EU-Wahl in Italien stärkste Kraft. In sogenannten Nachwahlbefragungen erreicht die Lega zwischen 27 und 31 Prozent der Stimmen. Der Koalitionspartner – die Fünf-Sterne-Bewegung – lässt Salvini abgeschlagen zurück.

Das ist laut dem italienischen Fernsehsender Rai, auf den sich n-tv beruft, das beste Ergebnis, das die Lega je auf europäischer und nationaler Ebene erreicht hat. Vor fünf Jahren erhielt die Leg gerade einmal 6,2 Prozent der Stimmen. Verlierer der EU-Wahl sei Salvinis Regierungspartner, die Fünf-Sterne-Bewegung. Diese kommt den Prognosen zufolge lediglich auf einen Stimmenanteil zwischen 18,5 und 22,5 Prozent. Die rechtsnationale Partei Fratelli d’Italia liegt bei 5 bis 7 Prozent.


26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: Interessant – Grüne verlieren heftig in Schweden

Stockholm – Ausgerechnet in Schweden, dem Bullerbü der umtriebigen Klimagretel Thunberg, kommen die Grünen nur noch auf voraussichtlich 9,5 Prozent. Ein Minus von 6 Prozent gegenüber 2014. Wenn sich das bestätigt,  sind die grünen Schweden zwei ihrer vier Sitze im EU-Parlament los.

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Deutsch.RT: Live-Ticker zur EU-Wahl: Prognosen, Ergebnisse und Kommentare

In Deutschland und in einem Großteil der EU-Länder finden heute die Wahlen der Mitglieder des Europäischen Parlaments ihren Abschluss. In Großbritannien und den Niederlanden begannen die Wahlen bereits am Donnerstag. Am Samstag wurde in Lettland, Malta und der Slowakei abgestimmt. Insgesamt sind mehr als 400 Millionen Menschen in 28 EU-Staaten an die Wahlurnen gerufen. Alle Entwicklungen hier im Live-Ticker von RT Deutsch.

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Deutsch.RT: Vorläufige Bilanz der EU-Wahl: Einstige Volksparteien verlieren massiv - Grüne als großer Gewinner

Die EU-Wahl war ein böses Erwachen für Sozial- und Christdemokraten nicht nur in Deutschland. Die populistische Rechte wird in vielen Ländern stärker. Aber die eigentliche Überraschung liegt woanders.

26.5.2019
NWO
Trump
Infosperber: Nach «Russia-Gate»: Niederlage für die liberale US-Elite

Trumps Stab hatte sich mit russischen Offiziellen nicht abgesprochen. Für den Wahlkampf brauchen die Demokraten ein anderes Thema.

Nach fast zwei Jahren intensiver Ermittlungen sind keine Beweise dafür gefunden worden, dass US-Präsident Donald Trump und sein Team mit der russischen Regierung unter einer Decke stecken. Zumindest keine Beweise für rechtswidrige Kontakte, die eine Anklage rechtfertigen würden. Das zeigt die Lektüre des Mueller-Reports.


26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: AfD in den neuen Bundesländern stark

Die AfD belegt bei der Europawahl in etlichen der „neuen Bundesländer“ den ersten oder den zweiten Platz.  In Brandenburg errang sie nach Auszählung von etwa 3/4 der abgegebenen Stimmen 21,2 Prozent vor der CDU mit 18 Prozent. SPD 17,1 Prozent, Linke 12,2 Prozent, Grüne 11,4 Prozent und FDP 4,3 Prozent.
Großartiges Ergebnis in Sachsen: 262 von 419 Gemeinden sind ausgezählt – Resultat bislang 29,7 Prozent für die AfD. CDU 26,9 Prozent. Die Resultate aus Dresden, Leipzig und Chemnitz liegen zur Stunde noch nicht vor.

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: Kein Linksruck, kein Rechtsruck – Deutschland bleibt auch bei dieser Wahl gespalten

Rechnet man die Prozente zusammen, so kommt man nach der ersten Prognose zu folgendem Ergebnis. Es gibt keinen Linksruck und keinen Rechtsruck, höchstens Verschiebungen innerhalb der verfeindeten politischen Lager.

26.5.2019
NWO
EU
Wahl
Journalistenwatch: EU-Wahl: Polen hat gewählt

Warschau – Die Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) errang 42,4 Prozent. Zweiter wurde die Europäische Koalition mit 39,1 Prozent. Die Bronzemedaille geht an die linke Partei Wiosna, die etwa 6,6 Prozent erreicht. Der undankbare vierte Platz wird belegt von der euroskeptischen und als rechtsradikal bezeichneten Partei Konfederacja. Sie kommt vorläufig auf 6,1 Prozent.

26.5.2019
NWO
Österreich
Infosperber: Autoritäre Männerbilder prägen Regierungskrise

Macho, Vater, Retter: Die gestrauchelten Politiker Heinz-Chr. Strache und Sebastian Kurz inszenieren traditionelle Männlichkeit.

Österreichs ehemaliger Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) entschuldigte sein Verhalten im «Ibiza-Video» als «typisch alkoholbedingtes Machogehabe». Sein Parteikollege Johann Gudenus posiert in diesem Video in Pistolenpose als starker Mann. Regierungschef Sebastian Kurz (ÖVP) inszeniert sich als Retter, der im Alleingang die Nation aus der Krise führen will.

Strache, der Vater


26.5.2019
NWO
Trump
Infosperber: Trump: «Der militärisch-industrielle Komplex liebt Kriege»

«Macht euch nichts vor», erklärte Trump in «Fox News». Er selber aber bevorzuge Wirtschaftskriege.

Kurz nach seinem Amtsantritt sei er zu einem Meeting mit Generälen des Pentagons gegangen. Sie hätten ihm 14 oder 15 Seiten über den Mittleren Osten gezeigt: Alle Seiten zeigten Militärs aus dem Iran oder vom Iran finanzierte Leute.


26.5.2019
NWO
EU
Infosperber: EU-Wahlfarce lässt Europa kalt

400 Mio EU-BürgerInnen könnten jetzt wählen: KandidatInnen, die sie kaum kennen – für ein Parlament, das kaum etwas zu sagen hat.

«Dieser Wahlkampf ist ein Witz!» Zu diesem vernichtenden Urteil kam das deutsche Magazin «Der Spiegel» vor Wochen schon: Die europaweiten Wahlen zum EU-Parlament seien «ein Fest der Heuchelei». Das beginnt schon bei den Kandidierenden: Es sind oft völlig unbekannte PolitikerInnen. Den rechten Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP)

Manfred Weber von der bairischen CSU etwa kennen bei sich zu Hause in Deutschland nur gerade 26 Prozent der Wahlberechtigten. Dabei steht er zuoberst auf der Liste der mit über 200 von 751 Abgeordneten derzeit stärksten Fraktion des EU-Parlaments, das in Brüssel und Strassburg tagt.

Man sagt Brüssel und meint Paris


26.5.2019
NWO
Brexti
ScienceFiles: Kleines Europawahlrätsel aus dem Vereinigten Königreich

Im Vereinigten Königreich werden EU-Regulationen, obwohl wir ja eigentlich nicht mehr dazugehören, sehr ernst genommen, ernster als z.B. in Österreich. Deshalb gibt es in Britannien keine Ergebnisse von Exit-Poll-Befragungen zur Europawahl, die Auszählung der Stimmen beginnt erst heute Abend um 22.00 GST, nicht einmal die Wahlbeteiligung ist bislang für des Vereinigte Königreich bekannt.

Die Ausnahme machen bislang 43 Wahlkreise in Wales und England, für die wir in der folgenden Abbildung die Veränderung in der Wahlbeteiligung zwischen den Europawahlen 2014 und 2019 dem Anteil der Wähler, die 2016 mit Leave gestimmt haben, gegenübergestellt haben.


26.5.2019
NWO
EU
Junge Freiheit: Eine radikale Wende

Anläßlich der EU-Parlamentswahl habe ich sehr gemischte, bestimmt nicht optimistische Gefühle. Es gibt mehrere Gründe dafür. Sehr gefährlich ist, daß die Zahl der hoffentlich wohlgemeinten Reformvorschläge, die die potentiellen EU-Abgeordneten täglich ankündigen, dramatisch zunimmt. Die Mehrheit von ihnen geht leider in die Richtung einer noch zentralistischeren EU. Ich bin überzeugt: Solche Veränderungen brauchen wir nicht. Wir brauchen etwas ganz anderes.

Falls die Europäische Union ihre heutige tiefe strukturelle Krise überwinden soll, muß sie eine radikale Wende durchmachen. Die Menschen in den postkommunistischen Ländern wissen das. Bloße kosmetische Veränderungen werden nicht helfen. Die Vorschläge zur tieferen Integration sind keine Verbesserung, im Gegenteil, sie sind ein Weg zum Zerfall und Chaos.


26.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Mysteriöses Ibiza-Video: Wer ist die Frau auf dem Sofa? – Gerüchte und Rätselraten im Internet

Wer ist die blonde Frau im Ibiza-Video? Ist es die falsche russische Millionärin, die als Lockvogel eines Videos fungierte, welches die österreichische Regierung eine Woche vor der EU-Wahl zum Scheitern brachte?

Um unnötige Spekulationen zu beenden, hier die Auflösung des Rätsels:

Nein, sie ist nicht die falsche Nichte eines real existierenden, aber nicht involvierten russischen Oligarchen und Milliardär namens Igor Makarow, der laut „Welt“ gar keine Nichte hat, da er ein Einzelkind ist.

Im Video: „Die Welt“ bringt ein von der Nachrichtenagentur AP zusammengestelltes Video des bei „Spiegel“ und „SZ“ veröffentlichten Materials unter dem Titel: „Ausschnitte von Straches Alkoholabend mit schöner Russin auf Ibiza“


26.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Kickl über Ibiza-Video: „Schwarz angemalte Grüne haben gegen die Regierungspolitik gearbeitet“

In einem Interview mit „oe24“ stellt der österreichische Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Frage warum in der Causa Ibiza-Video nicht ermittelt wird. Es sei ja bekannt „wer das Video technisch gemacht hat“ und man kenne den Anwalt, der es „beauftragte“.

Er selber hätte „alle Hebel in Bewegung gesetzt“, um Ermittlungen in Gang zu bringen. Kickl findet es seltsam, dass er ein paar Stunden nach Auftauchen des Videos das Innenressort räumen sollte und in der Zwischenzeit bis zu den Wahlen dort „ein Platzhalter für alte ÖVP-Seilschaften“ sitzen soll. Aber gleichzeitig aus dem Innenministerium keine Ermittlungshandlungen folgen würden.

„Das kann Zufall sein, ich glaube aber nicht, dass es Zufall sein muss“, so Kickl im Interview weiter.


25.5.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Der Westen bezahlt über eine Milliarde Euro jährlich für politische Einflussnahme in Russland

Über eine Milliarde Euro bezahlen westliche Staaten für NGOs in Russland, damit sie sich in die russische Politik einmischen und Unruhe im Land schüren.

Einmischungen in Wahlen und innere Angelegenheit anderer Länder sind völkerrechtlich untersagt, das sagt die UN-Charta in Artikel 2 Absatz 4 unmissverständlich. Das hindert aber westliche Staaten nicht daran, dagegen ständig zu verstoßen. Sei es in Syrien, wo sie bewaffnete Islamisten gegen die Regierung bewaffnet haben, sei es der Umsturz in der Ukraine 2014, sei es in Venezuela, wo die USA einen anderen Präsidenten haben möchten und so weiter. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Und auch Russland gehört natürlich auf diese Liste der Länder, in denen der Westen dagegen verstößt

25.5.2019
NWO
Österreich
pi-news: Fünf Millionen Euro - Waxing-Winkeladvokat wuchert im Wiener Wespennest
Ibiza, Wien, München: Wie die kriminellen Mittelsmänner aufflogen


Von JOHANNES DANIELS | Der hochexplosive „Kurz-Krimi“ – kurz vor den EU-Wahlen – wird täglich turbulenter – im Laufe des Mittwochs wurden zumindest die ausführenden Mittelsmänner durch akribisch recherchierende Freie Medien aus Österreich enttarnt. Am Dienstag berichtet PI-NEWS bereits über eine Spur der Polit-Erpresser nach München. Wie in Arthur Schnitzlers Wiener Theaterskandal „Der Reigen“ fügen sich die ineinander verwobenen Versatzstücke langsam zu einer hochkriminellen Operation zusammen, deren fatales Schadensausmaß für die 2. Österreichische Republik noch lange nicht absehbar ist. Es könnte durchaus damit enden, dass das Wiener Pulverfass dem Kanzler die „Krone“ ins Gesicht schlägt. Das machiavellistische „House of Kurz“ an der Wiener Hofburg könnte in kurzer Zeit wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen, denn auch Kurz hat Österreich verraten.

25.5.2019
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Faktencheck: Wozu Europawahl? Warum das EU-Parlament ein Scheinparlament ist

Die EU gibt sich als Kämpfer für die Demokratie, nur nimmt sie es bei sich selbst damit nicht so genau. EU-Kritiker sagen solche Dinge gerne und sprechen davon, die EU sei komplett undemokratisch. Was ist da dran? Ein Facktencheck.

In einer Demokratie, so lernen wir immer, geht alle Macht vom Volke aus und das Volk wählt seine Vertreter, die es dann stellvertretend regieren. In der EU gibt es am Wochenende Wahlen zum EU-Parlament und man sollte meinen, dass wir dann von den Abgeordneten regiert werden, die wir gewählt haben.

Stimmt das? Um diese Frage zu beantworten, muss man sich einmal anschauen, welche Vollmachten und Entscheidungsbefugnisse das Parlament überhaupt hat.


25.5.2019
NWO
Demokratur
Die Unbestechlichen: Anspruch und Wirklichkeit des Zentralstaates
In dieser Woche wird das EU-Parlament neu gewählt. Aber glauben Sie nicht einfach alles, was Ihnen die Webseiten der EU-Institutionen suggerieren. Wenn es um das bunte Europa geht, ein ethnischer Flickenteppich, den die linken Parteien ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten und das Koordinatensystem der Bürger stricken wollen, findet man da auch richtig dicke Fake News.

25.5.2019
NWO
Grüne
Die Unbestechlichen: Die „grünen“ Retter des Erdballs – linkes, fast faschistoides Staatsverständnis

Die ’68er haben eine regelrechte Gesinnungs-Diktatur gegründet, in der nur der politisch ernstgenommen werden darf, der sich „politisch korrekt“ verhält. Diese „Political Correctness“ durchdringt weite Bereiche unseres Lebens schon heute – das Ergebnis rund fünfzigjähriger Wühlarbeit der ’68er.

Die Dimension und die Geschwindigkeit der Gesellschaftsveränderung ist atemberaubend: Für die Frohbotschaft des HERRN und die Verbreitung unseres Glaubens in Europa haben die Christen Jahrhunderte benötigt, für die Verbreitung der gottlosen Vorstellungen der Grün-Roten reichten gerade ‘mal vierzig, fünfzig Jahre.


25.5.2019
NWO
Afrika
Rassismus
Journalistenwatch: Lauren Southerns Dokumentation „Borderless“ ist endlich online

Lauren Southern ist eine patriotische Journalistin, die unter anderem die berühmte Dokumentation „Farmlands“ gemacht hat. Sie beschäftigte sich als eine der wenigen integeren Journalisten mit der schrecklichen Situation der Buren und weißen Südafrikaner, die einem Genozid ausgesetzt sind. Jetzt ist ihre seit Monaten in Arbeit befindliche Doku „Borderless“ (Grenzenlos) über die Migrationspolitik Europas endlich online. Anschauen lohnt sich!

25.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Ibiza-Affäre: Wiener Anwalt soll bereits 2015 diffamierendes Material über Strache angeboten haben

Der mittlerweile aus der FPÖ ausgetretene Ex-Parlamentsklubchef Johann Gudenus sprach mit Medien über die Vorgeschichte des „Ibiza-Videos“, das in Österreich zu einer Regierungskrise führte. Neben der angeblichen russischen Oligarchennichte aus Lettland sollen ein Wiener Anwalt und ein Detektiv aus München eine zentrale Rolle spielen.

25.5.2019
NWO
EU
Epochtimes: Neuer EU-Kommissionspräsident braucht doppelte Mehrheit

Nach der Europawahl beginnt das Rennen um den Posten des neuen EU-Kommissionspräsidenten. Wer Nachfolger von Amtsinhaber Jean-Claude Juncker werden will, braucht eine doppelte Mehrheit, um den Job zu bekommen: Erst müssen ihn die Staats- und Regierungschefs vorschlagen und dann muss das Europaparlament mehrheitlich zustimmen.

Für den Vorschlag der Staats- und Regierungschefs ist eine „verstärkte qualifizierte Mehrheit“ notwendig. Dies sind mindestens 72 Prozent der 28 Mitgliedstaaten, die gleichzeitig für wenigstens 65 Prozent der EU-Bevölkerung stehen.


25.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Hat Böhmermann mit seiner Anspielung den Ibiza-Machern einen Millionen-Reibach verhagelt?

Die Online-Ausgabe des „Focus“ berichtet unter Berufung auf Recherchen der „Zeit“, dass TV-Satiriker Jan Böhmermann mit Andeutungen im Rahmen der „Romy-Verleihung“ den Marktwert des so genannten Ibiza-Videos über die FPÖ-Politiker HC Strache und Johann Gudenus entscheidend geschmälert und dessen Veröffentlichung beschleunigt haben könnte.

Demnach sollen Zwischenhändler die Aufnahmen der „Süddeutschen Zeitung“ und dem „Spiegel“ im Jahr 2018 angeboten und eine Millionensumme dafür verlangt haben. Die Publikationen, die heute noch bestreiten, dass Geld an die mutmaßlichen Urheber geflossen sei, sollen abgelehnt haben. Daraufhin hätten die Mittelsmänner sich an weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gewandt in der Hoffnung, einen möglichst hohen Preis für ihr Video zu erzielen.


25.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Ibiza-Video: Deutsche Bundesregierung geht jetzt gegen Münchner Sicherheitsfirma vor

Ein möglicher Hintermann der Ibiza-Affäre rund um Österreichs zurückgetretenen Vizekanzler Heinz-Christian Strache wird jetzt mit einer Aufforderung der Bundesregierung konfrontiert.

Laut Angaben eines Sprechers des Bundesministeriums soll das Unternehmen nicht mehr anführen dürfen, dass es geschäftliche Beziehungen zum BMI oder zum BKA (Bundeskriminalamt) pflege.

Der Sprecher des BMI erklärte der „Welt“ in einem Gespräch: „Die Firma Konsic GmbH wird schriftlich aufgefordert, die Nennung des deutschen BMI oder des deutschen BKA als ,Klient‘ zu unterlassen.“


25.5.2019
NWO
Orban
Epochtimes: Orbán: „Politische Linke richtet Europa und Deutschland zugrunde“ – EVP soll nicht zusammenarbeiten

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán sieht die Europäische Volkspartei (EVP) weiterhin als seine politische Heimat, hält sich ein neues Bündnis nach der Europawahl aber offen. „Das hängt von der EVP ab. Ich tue alles für den Erfolg der Volkspartei. Ich will, dass die EVP die Europawahl gewinnt. Aber danach steht uns eine schmerzhafte Richtungsdebatte bevor: Ich will nicht, dass die EVP ihr Schicksal mit der politischen Linken verbindet“, sagte Orbán der „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe).

Die politische Linke in Europa vertrete „heute Dinge, die Europa zugrunde richten, auch Deutschland. Sie wollen Migration nicht aufhalten, sondern fördern. Und sie legen Vorschläge für einen europäischen Sozialismus vor, für den die Deutschen den Preis zahlen werden. In geringerem Maße natürlich auch wir in Mitteleuropa“, so Ungarns Ministerpräsident weiter. Der italienische Innenminister Matteo Salvini mache „in Italien zum Beispiel einen guten Job, deshalb sollte man kein Bündnis für die Zeit nach der Wahl ausschließen“, sagte Orbán der „Bild-Zeitung“.


25.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Die Verschwörung

Verbrechen an den europaweiten Demokratien

Auch wenn noch nicht bekannt ist, wer diejenigen sind, die für Entwurf, Planung, Organisation, Finanzierung und Durchführung verantwortlich sind, die politische Absicht ist jedoch schon klar erkennbar. Ebenso die infame Illegalität der ganzen Aktion. Somit sind alle Merkmale der Definition einer Verschwörung erfüllt, nämlich das zielgerichtete, konspirative Wirken einer kleinen Gruppe von Akteuren, zu einem illegalen und illegitimen Zweck. Verschwörungen dieser Art sind als „Honigfallen“ von der Stasi und dem sowjetischen Geheimdienst erfunden, praktiziert und immer wieder als rechtmäßig bezeichnet worden. Damals in Unrechtsstaaten und in Diktaturen. Aber in Demokratien? Eigentlich nur sehr schwer vorstellbar.


25.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Ibiza-Gate: Regierungskrise lang geplant? Vom Wiener Anwalt über Kriminelle bis zu den Freimaurern und Kasachstan

Eine erste Spur des Ibiza-Videos führt zu einem österreichischen Rechtsanwalt mit iranischer Herkunft. Dieser ließ über einen Anwalt ausrichten, dass es sich dabei um ein "zivilgesellschaftlich motiviertes Projekt" gehandelt habe. Es gibt aber auch noch ganz andere Recherchen zu dem Fall ...

24.5.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: Die „Spiegel“-Ibiza-Affäre, oder: Darf man Bild-und Tonausbeute aus verwanzter Wohnung veröffentlichen?

Wie in der Juristerei üblich, heißt die Antwort: Es kommt darauf an. Bei der Rechtsfindung hilft hier, wie in manchem anderen Fall, ein Blick ins Gesetz, konkret: ins Strafgesetzbuch (StGB). Die einschlägige Vorschrift (§ 201) findet der Leser im Wortlaut unten, am Ende des Textes.

_ von Helmut Roewer

1. Heimliche Aufnahme der Videos: Sie ist generell strafbar (§ 201 Abs. 1 Nr. 1 StGB). Indessen gilt es das Tatortprinzip zu beachten. Das besagt, dass Taten nach dem StGB im Grundsatz nur dann zu ahnden sind, wenn sie im Inland begangen werden(§ 3 StGB). Für bestimmten Auslandstaten wird dieses Prinzip erweitert (§§ 5-7 StGB). Diese Ausnahmen liegen hier nicht vor. Die heimliche Herstellung der Videos auf Ibiza ist demnach in Deutschland nicht strafbar.


24.5.2019
Asyl
NL
NWO
Compact-Online: Den Haag: VVD-Minister tritt zurück – Tausende Asyl-Verbrechen wie Mord, Körperverletzung und sexuelle Übergriffe aus Statistik entfernt

Während ganz Europa über „Ibiza-Gate“ spricht, deckte die niederländische Tageszeitung De Telegraaf  einen gigantischen Vertuschungsskandal im Den Haager Justizministerium auf.

In den Niederlanden ist der Minister für Einwanderung sowie Staatssekretär für Justiz, Mark Harbers, gestern zurückgetreten. Er hatte innerhalb des Justizministeriums darauf gedrängt, dass schwere Straftaten von Asylbewerbern und Zuwanderern in einer frisierten Kriminalitätsstatistik als solche nicht mehr erkennbar waren – sie tauchten bloß noch in einer gar nicht mehr zuzuordnenden Kategorie namens „Andere“ auf.

Tatsächlich wurden einfach schwerste Verbrechen wie Mord, Raub, schwere Körperverletzung oder sexuelle Übergriffe, die zuvor von Asylanten oder Zuwanderern begangen worden waren, einfach in diese Kategorie verschoben. Die niederländische Tageszeitung De Telegraaf hatte den Skandal aufgedeckt.

Arbeit der Staatsanwaltschaften wurde sabotiert


24.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: Staatskrise in Österreich: Die russlandfeindlichen Neos auf dem Sprung

Ein kompromittierendes Video, das offenbar schon zwei Jahre in einem "Giftschrank" auf seinen Einsatz wartete, sorgt in Österreich kurz vor den Wahlen zum EU-Parlament für eine Staatskrise. Profitieren könnte ausgerechnet die ultraliberale Partei Neos.

von Hannes Hofbauer, Wien

Die Vorgeschichte ist schnell zusammengefasst. Da will der Adelssprössling und Wiener Vizebürgermeister Johann Gudenus, dessen Vater kurz zuvor gestorben war, im Jahr 2017 Ländereien aus der Erbschaft verkaufen und sucht nach Investoren. Dabei tappt er in eine fein präparierte Falle, die nach geheimdienstlich gestricktem Kompromat aussieht.


24.5.2019
NWO
EU
Compact-Online: EU-Justizkommissarin: Ibiza soll Wählern die Augen öffnen

Was dürfte die derzeit größte Sorge des Establishments sein, drei Tage vor der EU-Wahl? Richtig, dass der größte Coup im „Krieg gegen Rechts“, das Leaking des Ibiza-Videos, sich als Bumerang erweisen könnte: dass die Wähler den Wahlkampftrick durchschauen, und sich jetzt erst recht mit der Opposition solidarisieren. Also diktieren Politiker und Mainstream-Medien regelmäßig, welche Lehre aus dem Ibiza-Video zu ziehen wäre.

24.5.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: Stellten Geheimdienstler die Falle? Die Theorien zum Strache-Video im Überblick (Teil II)

Dies ist Teil II. unseres Artikels über die wichtigsten Spekulationen, wer hinter dem „Strache-Video“  steckt, dass Österreich kurz vor der Europawahl in eine Regierungskrise gestürzt hat. In Teil I. ging es um Tal Silberstein und das sogenannte Zentrum für Politische Schönheit (hier klicken). Lesen Sie in unserer Juni-Ausgabe alles über die Ibiza-Affäre und den schmutzigen Angriff von Medien und PR-Leuten auf unsere Demokratie

24.5.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: Stellten Geheimdienstler die Falle? Die Theorien zum Strache-Video im Überblick (Teil I)

Nachdem Österreichs Vizekanzler und der FPÖ-Fraktions-Chef sich in einer Finca auf Ibiza um Kopf und Kragen geredet haben, erlebt die Alpenrepublik ein politisches Erbeben. Hans-Christian „HC“ Strache ist zurückgetreten, Kanzler Kurz hat Neuwahlen angesetzt, der Streit zwischen FPÖ und ÖVP ist eskaliert. Das bereits im Jahr 2017 heimlich aufgenommene „Strache-Video“ hat unsere südlichen Nachbarn in eine schwere Regierungskrise gestürzt, an der die rechts-konservative „Vorbildkoalition“ zerbrochen ist. Öffentlich gemacht haben es der Spiegel und Süddeutsche Zeitung – für die Relotius-Presse war das ein willkommenes Geschenk. Nun spekuliert das Land, welche Hintermänner so mächtig sind, eine ganze Regierung zu Fall zu bringen – und warum sie die Bombe erst jetzt platzen ließen, fast zwei Jahre nach der Entstehung des Videos? COMPACT fasst die wichtigsten Spekulationen zusammen (Teil I von II).

24.5.2019
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Deutsch.RT: "Zugehörigkeit zum Schwarzen Block" – Deutsche Demo-Sanitäter auf dem Weg nach Paris festgenommen

Am Freitag wurde das Team von Notfall-Sanitätern, zu dem auch Andreas Eggert gehört, auf dem Weg zu seinem Einsatz bei den bevorstehenden Protesten der Gelbwesten kurz vor Paris festgenommen. Andreas Eggert sprach mit RT Deutsch über den Vorfall.

Auf dem Weg zu ihrem Einsatz als Notfall-Sanitäter bei den bevorstehenden Demos der Gelbwesten ist das Team, zu dem Andreas Eggert seit langem gehört, am Freitag rund eine Autostunde vor Paris bei einer Straßenkontrolle festgenommen worden.


24.5.2019
NWO
IWF
Deutsch.RT: "Ohne IWF blühte die Wirtschaft": Ecuador und der Fall Assange (Interview)

Der Fall Assange ist eng mit dem Präsidenten Ecuadors verbunden. Kurz vor der Verhaftung des WikiLeaks-Gründers erhielt das Land einen IWF-Kredit in Milliardenhöhe. Anders als Venezuela zählt das von Protesten geschüttelte Land zu den Partnern der "Wertegemeinschaft".

24.5.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: HC Strache (FPÖ): Mit Vorzugsstimmen ins Europaparlament? – Videobotschaft veröffentlicht

Der am vergangenen Wochenende zurückgetretene frühere österreichische Vizekanzler und FPÖ-Parteivorsitzende Heinz-Christian Strache hat sich heute mit einer Videobotschaft zu Wort gemeldet. In ihr räumt er eine „Mitschuld“ an dem politischen Erdbeben ein, das Österreich in den vergangenen Tagen erschüttert hat. Als „Akteur einer inszenierten Gesprächssituation“ habe er „Gedankenspiele artikuliert“, die Strache im Nachhinein als „dumm“ bezeichnet. Er schäme sich für seinen „Auftritt“, seine „Aussagen“ und sein „Verhalten“.

24.5.2019
NWO
EU
Compact-Online: Niederlande: Das ist der neue Wilders

Seit Donnerstag wird in Europa nach und nach gewählt. Großbritannien und die Niederlande stimmten gestern schon ab, aus den Niederlanden gibt es bereits erste TV-Hochrechnungen. Unerwartet liegen die Sozialdemokraten (14 Prozent) ganz vorne, gefolgt vom liberalen PVV (12,3 Prozent) von Ministerpräsident Mark Rutte. Der dritte Platz gebührt mit Thierry Baudet einem Politikneuling: Vor zwei Monaten war das erst 2016 gegründete „Forum für Demokratie“ (FvD, 11 Prozent) aus dem Stand stärkste Kraft im Parlament geworden. Die junge Partei kämpft für einen Volksentscheid über EU-Mitgliedschaft des Landes, nach dem britischen Vorbild „Nexit“ genannt.

24.5.2019
NWO
Österreich
Compact-Online: Österreich: Kickls Abschiedsschreiben gegen das „schwarze Machtkartell“

Einen Tag nach seiner Entlassung als Innenminister schreibt Herbert Kickl (FPÖ) Klartext über Österreichs Establishment. Vor allem Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Bundespräsident Alexander van der Bellen (Grüne) kriegen ihr Fett weg.

Wir geben Kickls gepfefferten Abschieds-Appell hier wieder

24.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Strache-Sturz: BKA und Bundesinnenministerium involviert?

Eine Münchner Sicherheitsfirma mit Wiener Besitzer soll das verhängnisvolle Ibiza-Treffen organisiert haben. Auf der Webseite der Firma stehe geschrieben, man betreibe „Geschäfte mit dem deutschen Bundesinnenministerium“, berichtet die Welt. 

Das Bundesinnenministerium (BMI) streitet das ab: Das Unternehmen solle es unterlassen, auf Geschäftsbeziehungen mit dem BMI und/oder dem Bundeskriminalamt hinzuweisen, teilte ein Sprecher laut Welt mit. Die Bundesregierung gehe jetzt gegen „die Firma eines möglichen Hintermannes der Ibiza-Affäre vor“.


24.5.2019
NWO
Wikileaks
alles-schallundrauch: Julian Assange wegen Spionage zusätzlich angeklagt

Meine Wut gegen Trump ist jetzt grenzenlos nachdem sein Regime 17 neu Anklagepunkten wegen Spionage gegen Julian Assange vorgebracht hat. Insgesamt drohen ihm damit 175 Jahre Haft. Ich hatte recht als ich nach seiner Verhaftung vor einem Monat den Artikel schrieb "Assange wird NIE MEHR das Gefängnis verlassen!"

Trump die RATTE!!!

24.5.2019
NWO
EU
alles-schallundrauch: Die Krise der Europäischen Union und die Wahl

Da die Wahl zum EU-Parlament ansteht, bringe ich einige Fakten über dieses miserable Konstrukt, genannt Europäische Union (EU). Als erstes will ich darauf hinweisen, es gibt weder ein "Europäisches Parlament" noch findet eine "Europawahl" statt. Das sind falsche Begriffe die gerne benutzt werden um vorzutäuschen, die Europäische Union würde ganz Europa vertreten. TUT SIE NICHT!!!

24.5.2019
NWO
Migration
Bullshit
Asyl
Wichtig
alles-schallundrauch: Migration wegen den Robotern nicht notwendig

Politiker und Medien in Europa und Amerika erzählen uns, der Import von Migranten aus anderen Kontinenten sei notwendig, wegen dem Mangel an Arbeitskräften und die Wirtschaft benötige diese. Deswegen werden Millionen an Ausländern reingelassen, die sehr wenig oder gar keine Ausbildung und Sprachkenntnisse haben.

24.5.2019
NWO
Orban
Journalistenwatch: Was ist mit Orban los? Er lobt Merkel und distanziert sich von Strache

Macht der ungarische Präsident kurz vor der Europawahl auf Liebkind? Viktor Orbán hat Bundeskanzlerin Angela Merkel indirekt gelobt. „Wir reden hier schließlich über die größte Kämpferin Europas, die in den vergangenen Jahren so manchen Mann in den Schatten gestellt hat. Wer sie unterschätzt, der irrt sich“, sagte Orbán der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe).

„Dass Frau Merkel geht, glaube ich erst, wenn ich es sehe“, so Ungarns Ministerpräsident. „Sie hinterlässt ein großes Vakuum in Europa. Seit sie sich zum Teilrückzug entschlossen hat, wird Europa überhaupt nicht mehr geführt. Europa braucht einen starken deutschen Kanzler mit klaren, festen Vorstellungen. Das ist die Wahrheit, ob es uns gefällt oder nicht. Angela Merkel ist noch nicht gegangen, aber sie fehlt jetzt schon.“


24.5.2019
NWO
Macron
Neopresse: Kurz vor der EU-Wahl – Macron möchte CSU-Kandidat Weber nicht haben….

Emmanuel Macron hat bezüglich der Besetzung des Postens als EU-Kommissionspräsident offenbar andere Vorstellungen als die Kanzlerin. Den jüngeren Berichten nach ist Macron daran interessiert, Manfred Weber von der CSU nicht zu unterstützen. Möglicherweise rechnet der französische Präsident mit der liberalen Grundhaltung damit, dass Margrete Vestager es werden kann. Die Verhandlungen darüber werden in den Hinterzimmer geführt. Denn darüber befindet der Ministerrat, also die Gruppierung der Regierungschefs. Frans Timmermans, der Sozialdemokrat, hat der Einschätzung dieser Redaktion nach insgesamt bei Macron nur Außenseiterchancen. Auch Angela Merkel dürfte sich kaum für den sozialdemokratischen Kandidaten entscheiden wollen.

24.5.2019
NWO
Merkel
Journalistenwatch: Visegrád-Premierminister für Merkel als EU-Ratspräsidentin

Nach dem Motto „Nach mir die Sintflut geht es mit Merkel weiter aufwärts. Jetzt, nachdem sie Deutschland kaputt regiert hat, kann sie sich wohl Europa vorknöpfen:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist laut eines Medienberichts am Rande des EU-Gipfels im rumänischen Sibiu vor zwei Wochen von den Premierministern der Visegrád-Staaten gebeten worden, als Nachfolgerin von Donald Tusk EU-Ratspräsidentin zu werden. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf mehrere mit der Angelegenheit vertraute Diplomaten. Vor Beginn der offiziellen Sitzung seien die vier Premierminister aus Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei mit der Kanzlerin zusammen gekommen und hätten sie gebeten, Tusks Nachfolge zu übernehmen.


24.5.2019
NWO
Demokratur
Journalistenwatch: EU-„Demokratie“: Europarat verweigert „Rechtspopulisten“ eigene Fraktion

Paris  – Wie der SPD-Abgeordnete Frank Schwabe am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, hat sich das Präsidium der Parlamentarier-Versammlung des Europarats mit großer Mehrheit geweigert, der AfD und anderen „rechtpopulistischen“ Parteien eine eigene Fraktion zu genehmigen, so die ZEIT. Der SPD-Abgeordnete Schwabe ist eines der 20 Mitglieder des Gremiums und hat an der Sitzung in Paris teilgenommen.

24.5.2019
NWO
Weber
EU
Neopresse: EU-Wahl: Merkel-Kandidat Weber sieht seine Felle davonschwimmen
Kurz vor den EU-Wahlen sieht Merkel-Wunschkandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten Manfred Weber möglicherweise seine Felle davonschwimmen. Denn Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat eine eigene Allianz gegen Weber geschmiedet und unterstützt die derzeitige EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Verstager aus Dänemark als Kandidatin für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. Damit seine Partei „La République en Marche“ im Europaparlament mehr Einfluss gewinnt, soll sich diese nun mit den Liberalen zum drittgrößten Parteienblock im EU-Parlament zusammentun. Diese Idee wird auch von Guy Verhofstadt, dem Vorsitzenden der liberalen ALDE-Fraktion unterstützt.

24.5.2019
NWO
Soros
Die Schwemme
Journalistenwatch: Soros NGOs fordern „offene Grenzen“ für ganz Europa – am besten sofort

Der Milliardär George Soros gilt als großer Advokat der Politik offener Grenzen. Er macht wenig Hehl daraus und fördert weltweit viele Nichtregierungsorganisationen und unterstützt solche Länder, deren Regierungen besonders migrationsfreundlich eingestellt sind. Eine in Zagreb ansässige NGO und der EU-Flüchtlingsrat sowie einige andere trafen sich dort, um ihre Ideen für die Zukunft Europas zu besprechen.

Wie Breitbart berichtet, trafen sich in Zagreb, Kroatien, mehrere NGOs und EU-Organisationen, die entweder direkt oder indirekt von Soros finanziert werden. Auf der hauseigenen Seite der NGO Centre for Peace Studies (CMS) wird konkludiert, dass man mit Amnesty International und Human Rights Watch, die alle von George Soros unterstützt werden, einig über die Migrationspolitik geworden ist. Auch der EU-Flüchtlingsrat beteiligte sich an den Gesprächen unter dem Titel: „Europa und Migration. Wo ziehen wir die Grenze?“


24.5.2019
NWO
EU
Wahl
Watergate: EU-Wahl: Die ersten Ergebnisse sind eine Sensation….

Die EU-Wahlen haben begonnen. Die ersten Ergebnisse sind eingetrudelt. Dabei haben die Niederlande eine oder sogar zwei besondere Überraschungen parat gehabt. In Großbritannien gewinnen die aus Sicht der EU Falschen.

Sozialdemokraten in den Niederlanden stark

Sofern die ersten Ergebnisse nicht täuschen, wird die Sozialdemokratie in den Niederlanden einen starken Erfolg erzielt haben. Sie hat 18 % geschafft, so die ersten Schätzungen. Dabei haben alle anderen Parteien einen geringeren Stimmanteil erhalten, womit die Sozialdemokraten die Nr. 1 wären. Dies entspricht fünf Sitzen im EU-Parlament. Vier Sitze erhalten die aktuellen Regierungsparteien in den Niederlanden. Dies sind die VVD vom Ministerpräsidenten Mark Rutte (Liberaler) und die CDA, die christlich-konservative Partei in den Niederlanden. Thierry Baudet und die FvD von ihm, das „Forum für Demokratie“, erhalten demnach drei Sitze. Baudet gilt als „Gallionsfigur“ der Rechten.


24.5.2019
NWO
EU
Watergate: Kleinlaut: EU gibt zu, dass keine russische Manipulation der EU-Wahl vorliegt….

Die EU räumte nun ein, dass es vor der EU-Wahl keine besonders auffälligen Manipulationsversuche durch Russland gegeben habe. Dennoch vergisst die EU nicht, weiter zu warnen. Wir dürften uns nicht zurücklehnen.  Die EU-Arbeitsgruppe „Strategische Kommunikation Ost“ hat nach Angaben des „Spiegel“ die Befürchtungen „über gezielte Hacker- und Enthüllungsoperationen“ aus Russland zunächst als unbegründet beschrieben.

„Niveau“ blieb gleich

Das Niveau und die Manipulation der Stimmung auf Online-Kanälen seien auf normalem Maß geblieben. Die meisten Falschinformationen würden viel mehr „aus dem eigenen Land stammen“, heißt es. Das wiederum hatte die EU und insbesondere der deutsche Außenminister Heiko Maas anders eingeschätzt, jedenfalls in der Öffentlichkeit. Vor wenigen Wochen sind die Warnungen geradezu aus dem Ruder gelaufen. Wir berichteten darüber. Die Hysterie war wohl beabsichtigt.


24.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Eilmeldung: „Ibiza-Gate“ – Täter geständig

Wien Das Rätsel um den Prodzenten des Ibiza-Videos, welches Österreich in eine Regierungskrise stürzte, scheint wenigstens teilweise gelöst zu sein. Der iranisch-stämmige Anwalt Ramin Mirfakhrai hat ein schriftliches Geständnis abgelegt. Wie sein Anwalt Richard Soyer in einer Pressemitteilung bestätigte, habe es sich bei der schmierigen Aktion seines Mandanten um ein zivilgesellschaftlich motiviertes Projekt gehandelt, bei dem „

Ausschließlich „demokratiepolitische und rechtliche Überlegungen“ seien für die Veröffentlichung ausschlaggebend gewesen, so Anwalt Soyer. Nur wegen der Reaktionen der betroffenen Politiker habe die Sache in der Folge eine Eigendynamik entfaltet.


24.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Schäuble nimmt Maaßen bei Ibiza-Affäre in Schutz: „Mir kommt bei dieser Affäre auch vieles komisch vor“

In der Debatte um die österreichische Ibiza-Affäre hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen in Schutz genommen.

„Ich habe die Kompetenz von Herrn Maaßen immer sehr hoch geschätzt“, sagte Schäuble den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben) auf die Frage nach dessen Umgang mit der Affäre. Maaßen hatte die Videoaufnahmen verurteilt, über die die österreichische Regierungskoalition aus ÖVP und der FPÖ zerbrochen ist.


24.5.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: After May: Im Massenspurt geht es weiter

Theresa May hat ihren Rücktritt vom Parteivorsitz der Conservatives für den 7. Juni angekündigt.

Für alle, die es noch nicht wissen: Parteivorsitz und Amt des Prime Ministers sind aneinander geknüpft. Durch den Rücktritt als Parteivorsitzender tritt May automatisch als Prime Minister zurück. Die Koppelung beider Ämter macht einen Leadership-Contest darüber notwendig, wer der nächste Vorsitzende der Tories und damit der nächste Prime Minister sein wird.


24.5.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: MayDay, wenn öffentlich-rechtliche Hirne nur noch Rechtspopulismus denken können

Während es sich in Großbritannien anfühlt, als sei eine Zentnerlast von den Schultern der Bürger gefallen, scheint man auf dem Kontinent vom angekündigten Rücktritt Theresa Mays überrascht worden zu sein. Anders ist die „Analyse“ in der Tagesschau, die in vollkommener Unkenntnis des politischen Systems des Vereinigten Königreichs, in dem der Premier Minister IMMER auch Vorsitzender seiner Partei ist, glänzt, kaum zu erklären, und anders ist auch der den Tatsachen völlig unangemessene Kommentar, den Annette Dittert, die im ARD-Studio in London wohl versucht, jede Information von außerhalb fernzuhalten, nicht mehr zu verstehen.

Man liest den Kommentar und denkt, Dittert muss in einer anderen Realität, einer rechtspopulistischen Realität unterwegs sein.


24.5.2019
NWO
Brexit
Junge Freiheit: Britische Premierministerin May tritt zurück

LONDON. Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren Rücktritt angekündigt. „Ich habe mein bestes gegeben“, sagte May am Freitag in einer Erklärung vor ihrem Amtssitz in Nummer 10 Downing Street. „Ich bedauere und werde immer bedauern, daß es mir nicht gelungen ist, den Brexit zu liefern.“ Als Rücktrittsdatum nannte sie den 7. Juni. Zuvor wird sie noch als Premierministerin US-Präsident Donald Trump empfangen, der Anfang Juni zum Staatsbesuch ins Vereinigte Königreich kommt.

24.5.2019
NWO
EU
Demokratur
Junge Freiheit: Europarat verbietet Bildung rechter Fraktion

STRASSBURG. Der Europarat hat die Bildung einer Fraktion europäischer Rechtsparteien abgelehnt. Der neuen Fraktion „Neue europäische Demokratie – Europa der Nationen und Freiheiten“ sollten neben AfD-Vertretern auch Abgeordnete der FPÖ, der Lega sowie Politikern aus Bulgarien, Tschechien und Estland angehören.

24.5.2019
NWO
Brexit
Junge Freiheit: .In Erwartung eines Erdbebens

England hat gewählt. Ausgerechnet in dem Land, das vor drei Jahren den Austritt aus der EU beschlossen hat, begann die EU-Wahl. Eigentlich hat dort niemand mit dieser Wahl gerechnet, aber dann scheiterte der Brexit, weil das Parlament das von der Regierung ausgehandelte Abkommen nicht beschließen wollte. Seitdem wird in London um den Austritt gerungen. Brexit-Gegner hoffen auf eine neue Abstimmung. Brexit-Befürworter fühlen sich betrogen. Beide Seiten demonstrieren vor dem britischen Parlament.

23.5.2019
NWO
Die Schwemme
Demokratur
Journalistenwatch: UN-Migrationspakt – Geheimdiplomatie zum Schaden der Bürger

Zur Veröffentlichung der Verhandlungsprotokolle über das Zustandekommen des UN-Migrationspakts erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel:

„Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Die Bundesregierung hat die Bürger über die eigene Rolle bei der Aushandlung des UN-Migrationspakts und die Hintergründe seines Zustandekommens belogen. Das Dokument ist nicht harmlos, und es ist auch nicht ‚transparent‘ ausgehandelt worden. Wesentliche Teile des Migrationspakts sind in Geheimdiplomatie ausgekungelt worden und sollten der Öffentlichkeit als fertiges ‚Friss oder stirb‘-Paket vorgesetzt werden. Wer sonst eifrig mit erhobenem Zeigefinger ungefragt Ratschläge an Nachbarländer verteilt, kann als ertappter Lügner mit gutem Beispiel vorangehen und selbst Konsequenzen ziehen.


23.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Das Strache-Video ist eine Straftat!

Bei all der künstlichen Aufregung in Medien und Politik über die „unverzeihlichen Entgleisungen“ des Ex-Politikers Heinz-Christian Strache wird ein Aspekt völlig ausgeblendet: Strache redet sich um Kopf und Kragen, hat aber offensichtlich nichts von dem getan, wovon er privat schwadroniert hat. Jedenfalls behaupten bisher weder Spiegel noch Süddeutsche, dass die Wahlkampf-Millionen tatsächlich geflossen seien und Strache, seit er in Regierungsverantwortung war, Staatsaufträge für erhaltene Millionen vergeben hätte. Das Ganze ist also nichts mehr als eine Luftnummer.

23.5.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Sozialismus ist brutal: Es ist nicht humanistisch, Menschen mit Gewalt um ihr Eigenes zu bringen | ET im Fokus

Müssen wir uns noch über die Arbeitswertlehre, die Mehrwerttheorie, die Geschichtsmetaphysik und Apokalyptik, den sogenannten historischen Materialismus, müssen wir uns über die Verelendungstheorie, die Krisen- und Konzentrationstheorie oder die kollektivistische Hordenethik unterhalten? Oder die Unmöglichkeit einer zentralisierten Planwirtschaft ohne Kalkulation mit Knappheitspreisen?

23.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Und so beginnt es….
Zwei Jahre lang ermittelte Sonderermittler Robert Mueller gegen Donald Trump und sein Wahlkampfteam und fand keine Beweise gegen sie. Inzwischen wird untersucht, ob die vorangegangenen Ermittlungen rechtlich überhaupt zulässig waren oder sich am Ende als Verschwörung gegen Trump herausstellen. Ein Kommentar von Gastautor Brian Cates, Epoch Times USA.

23.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Spekuliert Kurz auf die absolute Mehrheit? FPÖ wirft Österreichs Kanzler „Allmachtsfantasien“ vor

Am kommenden Montag wird die Liste „Jetzt“ einen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz in den österreichischen Nationalrat einbringen. Wie SPÖ und FPÖ als entscheidende Akteure abstimmen werden, ist noch unklar. In einer Diskussionsrunde der „Kronen Zeitung“ regte sich Kritik am Kanzler.

23.5.2019
NWO
EU
Achgut: Junckers Bilanz: das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Jean-Claude Juncker erklärte 2014, dass seine Europäische Kommission „sehr politisch“ sein werde, auch wenn er selbst nicht als Kandidat für die Wahlen zum Europäischen Parlament in seinem Heimatland Luxemburg kandidiert hatte. In der Praxis bedeutete das nicht viel Gutes. Juncker äußerte weiterhin alle möglichen wilden Meinungen, zum Beispiel zur Unterstützung einer „europäischen Armee“, die die Spannungen mit Großbritannien verschärften. Die britischen Beziehungen zu Juncker hatten einen schlechten Start gehabt, nachdem die britische Regierung zusammen mit Ungarn in der Ratsentscheidung zur Ernennung von Juncker überstimmt worden war, was nur zehn Jahre zuvor undenkbar gewesen wäre.

23.5.2019
NWO
EU
Soros
Mein Reden die ganze Zeit
Wichtig
Danisch: Ist Europa schon tief in der Phase des Scheiterns?

Linkes Schattenfechten?

Ich habe heute einige Artikel über die Investmentfirmen Black Rock und Black Stone gelesen, auch diesen bei Focus, wonach die inzwischen wohl das Machtzentrum der Welt sind und mehr Macht als Staaten und Präsidenten haben. Vier Billionen Dollar (und damit sind deutsche Billionen, nicht amerikanische billions=Milliarden gemeint) schieben die hin und her und diktierem jedem DAX-Vorstand, ob er hüpfen oder tanzen soll. Die kaufen auch in Deutschland Firmen, Industrie, Grundstücke.

Und die Linken schreien natürlich Mietwucher und wollen Enteignung.

Wenn man nur den Hammer kennt, sieht alles wie ein Nagel aus. Und wenn man nur Marx kennt, fällt einem dazu auch nichts ein außer „Kapitalismus”.


23.5.2019
NWO
Die Schwemme
Achgut: UN-Migrationspakt: Auswärtiges Amt räumt nichtöffentliche Sitzungen ein

Entgegen offizieller Darstellungen wurde der umstrittene Migrationspakt der Vereinten Nationen in Teilen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Das geht aus einem Bescheid des Auswärtigen Amtes zu einem Antrag des „Tagesspiegels“ nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) hervor. Der „globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ war im Dezember 2018 in Marokko mit den Stimmen der Bundesrepublik sowie 151 weiteren UN-Mitgliedstaaten angenommen worden. Mehrere EU-Mitglieder enthielten sich, weil sie eine Einschränkung der staatlichen Souveränität durch rechtlich bindende Verpflichtungen befürchteten.

Die Bundesregierung hatte im Vorfeld die Transparenz des gesamten Verfahrens betont. „Die Verhandlungen konnten von der interessierten Öffentlichkeit vor Ort verfolgt werden“, schrieb die Bundesregierung im Februar in ihrer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Fraktion. Nähere Informationen zu Ablauf der Sitzungen wollte das Auswärtige Amt jedoch zunächst nicht herausgeben.


23.5.2019
NWO
Österreich
Achgut: Cicero: An allem sind die Juden schuld!

Schlüssiger, überzeugender könnte eine Beweiskette kaum sein. Vor einem Volksgericht würde so was für einen Schuldspruch allemal reichen. Für das Flaggschiff der deutschen liberalen Intelligenz braucht es auch nicht mehr. Dass die Juden hinter allem stecken und an allem schuld sind, das wusste auch schon der Stürmer. Warum soll sich daran etwas geändert haben? 

Zum Schluss allerdings macht der Verfasser eine überraschende Volte. Er entnazifiert sich selbst. „Gegenwärtig bleiben jedoch alle Überlegungen, die über das, was bislang bekannt ist, hinausgehen, pure Spekulation und sollten als solche mit äußerster Vorsicht aufgenommen werden – also auch dieser Beitrag.“


23.5.2019
NWO
Kalergi
Epochtimes: „Welt“-Analyse: Deutschland wird zunehmend zum Albtraumland für kleine und mittlere Unternehmer

In einer gemeinsamen Analyse anlässlich der bevorstehenden Wahlen zum EU-Parlament kommen mehrere Wirtschaftsredakteure der „Welt“ zu dem Schluss, dass die Bundesregierung Gefahr läuft, die Folgen ihrer Interventionen ins Marktgeschehen nicht mehr länger hinter steigenden Staatseinnahmen verstecken zu können.

23.5.2019
NWO
Österreich
Achgut: Spekulieren bevor der Skandal schrumpft?

Auch wenn man sich sonst von Verschwörungstheorien gern fernhält, verführt die österreichische Ibiza-Affäre wahrscheinlich jeden, der sich zu den politischen Zeitläuften äußert, zu Spekulationen. Und da es sich hier ja – das geben die bekannten Tatsachen schon her – um ein filmreifes Drehbuch handelt, will man sich beim Spekulieren auch nicht lumpen lassen. Der „Cicero“ war an dieser Stelle mit seinem Orakeln über den Mossad eher einfallslos. Aber die jüdische Weltverschwörung ist in Deutschland eben nach wie vor ein Klassiker. Nur die Herleitung eines möglichen israelischen Motivs war doch sehr holzschnittartig und viel zu billig. Der Mossad hätte viel zu tun, wenn er Aktionen gegen solche europäischen Politiker in Regierungsämtern plante, die immer mal wieder mit depperten antisemitischen Ausfällen auffällig werden. Aber halten wir uns nicht damit auf, es gibt ja genug näherliegende Motive.

23.5.2019
NWO
Österreich
Achgut: Sebastian Kurz wird der Gewinner sein

In der Politik gibt es “Pyrrhussiege”, die in Wahrheit Niederlagen sind. Die 100-Prozent-Wahl von Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten war so eine. Und wenn Annegret Kramp-Karrenbauer nicht aufpasst, dann wird ihr Sieg über Friedrich Merz auch einer. In Wien kann man derzeit das Gegenteil eines Pyrrhussieges beobachten – nämlich eine scheinbare Niederlage, die am Ende zum großen Sieg werden könnte. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz steht vor den Scherben seiner Regierung, der rechtspopulistische Koalitionspartner wankt skandalumwittert dahin, Neuwahlen kommen und die politische Linke reibt sich schon die Hände, weil das Experiment einer Mitte-Rechts-Koalition so spektakulär gescheitert ist.

Doch die Linke könnte sich zu früh über die Regierungskrise freuen. Denn die Neuwahlen dürften vor allem einen Gewinner hervorbringen: Sebastian Kurz und seine bürgerliche ÖVP. In Wahrheit ist der peinliche Kollaps der FPÖ für Kurz ein politisches Geschenk, eine Gelegenheit, vom rechten Konkurrenten die verlorenen Wähler massenhaft wieder zurückzuholen. Die ÖVP dürfte nun sowohl bei den Europawahlen als auch dann bei den nationalen Neuwahlen deutlich stärkste Partei werden.


22.5.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Politische Revolution im UK und: Überlebt May den Mai?

Wir haben vor einigen Tagen von der Brexit Party Revolution geschrieben. Was wir vorhergesagt haben, wird Tag für Tag mehr zur Gewissheit.

Einen Tag vor der Europawahl im Vereinigten Königreich steht der Wahlsieger bereits fest. Lediglich die Höhe des erdrutschartigen Sieges, den Nigel Farages „Brexit Party“ davontragen wird, ist noch unklar: Werden es mehr als 40% oder „nur“ 38% oder 37% sein?


22.5.2019
NWO
Polen
Judenhass
Deutsch.RT: Streit über jüdische Entschädigungen in Polen: Es wird hässlich

Im Jahre 2018 beschloss Polen ein umstrittenes Holocaust-Gesetz. Seitdem geht zwischen Jerusalem und Warschau nicht mehr viel. Neuester "Höhepunkt": Ein polnischer Politiker hält der Staatssekretärin Anna Krupka während einer Rede dreist eine Kippa über den Kopf.

Die Beziehungen zwischen Israel und Polen sind seit längerem angespannt. Im vergangenen Jahr hatte Polens umstrittenes Holocaust-Gesetz das Verhältnis erschüttert. Das Gesetz sah zunächst Geld- und Haftstrafen für diejenigen vor, die dem polnischen Staat oder Volk "öffentlich und entgegen den Fakten" die Verantwortung oder Mitverantwortung für Verbrechen des deutschen Nazi-Regimes zuschreiben.


22.5.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Ukraine eröffnet Hochverratsverfahren gegen Poroschenko wegen des Vorfalls in der Straße von Kertsch

In der Ukraine wurde ein Strafverfahren eröffnet, in dem ein möglicher Hochverrat durch den ehemaligen Präsidenten Poroschenko untersucht werden soll. Er soll die bei dem Vorfall in der Straße von Kertsch absehbaren Verluste der ukrainischen Marine provoziert haben.

Das staatliche Untersuchungsbüro der Ukraine hat ein Strafverfahren eröffnet und damit begonnen, eine mögliche Anklage wegen Hochverrats gegen den ehemaligen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko aufgrund des Vorfalls in der Straße von Kertsch zu untersuchen. Das teilte die Pressestelle der Behörde am Dienstag mit.


22.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: Ibiza-Affäre: Die Macher boten Video vor Monaten gegen Geld an – Welche Rolle spielte Wiener Anwalt?

Wegen des Skandal-Videos aus Ibiza trat Österreichs Vize-Kanzler Strache zurück, der Politiker Gudenus gab alle politischen Funktionen auf und verließ später sogar die FPÖ. Doch wer steckt hinter den Aufzeichnungen oder wer hat den Beiden die Falle gestellt?

Das Video löste in Österreich eine Staatskrise aus. Die Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ ist geplatzt, die Karriere des Vize-Kanzlers Heinz-Christian Strache (FPÖ) erlebte ein abruptes Ende. Doch wer hat ihn und seinen inzwischen ehemaligen Parteikollegen Johann Gudenus, der ja infolge des Skandals von allen Funktionen zurückgetreten ist und die FPÖ verlassen hat, in die Villa auf Ibiza gelockt? Wie war es überhaupt zum Kontakt mit der Frau gekommen, die vorgab, reiche Russin zu sein und gerne in Österreich investieren zu wollen?


22.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Österreich: Linke basteln weiter am Staatsstreich

Wenn die Linken erst mal Blut geleckt haben, gibt es kein Halten mehr. Mit einem illegalen Video im Rücken sägen sie nun am Regierungsstuhl von Sebastian Kurz:

In der österreichischen Staatskrise wirft die oppositionelle SPÖ der Regierung unter Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vor, käuflich gewesen zu sein. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda fordert zudem neue Regeln für die Parteienfinanzierung in Österreich: „Unsere Position ist klar: Schluss mit gekaufter Politik. Es kann nicht sein, dass sich Konzerne und reiche Lobbys mit ihren prallen Scheckbüchern Politik kaufen können“, sagte Drozda der „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe).


22.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Causa „Strache“: Hat die Justizministerin keine Ahnung von Gesetzen?

Dass in der „Causa Strache“ von den Fallenstellern wie auch den verbreitenden Qualitätsmedien Spiegel und SZ mehr als nur ein Gesetz gebrochen und mutmaßlich schwere Straftaten begangen wurden, hat nichts mehr mit diskutabler Einschätzung zu tun. Dass die deutsche Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) keine Ahnung von deutschem Recht hat, demonstrierte sie beim öffentlich-rechtlichen Format „Anne Will“. Oder aber sie lügt wissentlich.

Strache wurde – obgleich sein Verhalten als falsch abzulehnen ist – in eine Falle gelockt. In privater  Atmosphäre – auf dem Video eindeutig als solche erkennbar – wurde der offenbar ahnungslose FPÖ-Politiker mit einer versteckten Kamera gefilmt.

Zu dieser Handlung besagt § 201a Absatz 1 Nummer 1 StGB:

Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer von einer anderen Person, die sich in einer Wohnung oder in einem gegen Einblick besonders geschützten Raum befindet, unbefugt eine Bildaufnahme herstellt oder überträgt und dadurch den höchstpersönlichen Lebensbereich der abgebildeten Person verletzt.


22.5.2019
NWO
EU
pi-news: "Gemeinsam für Europa"
Das letzte Aufgebot der alten politischen Kräfte vor Europawahl


Von MARKUS WIENER | Die verbrauchten politischen Kräfte innerhalb der EU haben am Sonntag noch einmal zu einer europaweiten Propagandaaktion aufgerufen. Unter dem Deckelmäntchen der Europafreundlichkeit mobilisierten linke Parteien, Nichtregierungsorganisationen, Kirchenvertreter, Künstler und Musiker eine Woche vor der Europawahl zu Demonstrationen in über 50 Städten der EU. In Deutschland gab es unter anderem Kundgebungen in Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Leipzig und München.

22.5.2019
NWO
Österreich
pi-news: Klare Entlarvung der bürgerlichen Parteien nötiger denn je
Herr Strache, Herr Popper und die Kraft der Falsifizierung


Von PETER M. MESSER | Angesichts der auf geheimdienstlichem Niveau gestellten Fallen gegen patriotische Parteien wie dem Oligarchen-Video der FPÖ ist es dringender denn je geboten, den beabsichtigten Fehlreaktionen des Wählers – Rückkehr ins „bürgerliche Lager“ oder Apathie – einen einfachen und dauerhaften Riegel vorzuschieben. Eigene Videobeweise werden da kaum helfen.

Selbst wenn man sämtliche Treffen etwa des Finanzoligarchen Soros mit Politikern ungeschnitten auf Video hätte, wäre das Ergebnis kaum aufregender als eine durchschnittliche Talkshow. Denn wer die Medien hinter sich hat und an den Steuergeldtöpfen sitzt, der braucht keine Oligarchengelder. Die herrschenden Eliten betreiben die Zerstörung unserer Länder und damit unserer Leben schon aus eigenem Antrieb und brauchen dazu keine Anreize von außen mehr. Alles, was wir zu sehen bekämen, wäre das übliche, medienbekannte Einvernehmen, das notfalls ohne viele Worte auskommt.


22.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Causa „Strache“: Am deutschen Wesen soll die Welt verwesen

In Deutschland trage der Europawahlkampf hysterische Züge, war neulich in der BZ von Gunnar Schupelius zu lesen. Statt über die europäischen Probleme zu diskutieren, würden die Wähler unter Druck gesetzt. Die Aufrufe, „richtig“ zu wählen, also keinen EU-kritischen Parteien die Stimme zu geben, sind inzwischen nicht mehr zu überblicken. Was die „richtigen“ Parteien wollen, das verraten sie auf ihren Plakaten und in ihren Äußerungen nicht. Dort findet man Leerformeln wie „Kommt zusammen“ oder „Europa ist die beste Idee, die Europa je hatte“ oder Beschwörungen, den „Populisten und Hetzern bei dieser Wahl die rote Karte“ zu zeigen.

22.5.2019
NWO
Österreich
pi-news: Biografie von Martin Hobek
Wer ist HC Strache?


In den Zeiten rotgrüner Intrigen gegen die Hoffnung des mitteleuropäischen Aufbruchs – die Regierung Kurz/Strache – muss man manchmal einen Schritt zurück treten. Dann kann man klarer sehen und die Dinge einordnen. Und zwar bevor man voreilige Schlüsse zieht und Menschen für ihre Fehler verdammt.

Genau diese unaufgeregte Betrachtung verdient auch Heinz-Christian „HC“ Strache. Martin Hobek hat nun eine Biografie vorgelegt, die man dringend zur Hand nehmen sollte, wenn man über die „Causa Strache“ und „Ibiza“ sprechen möchte.


22.5.2019
NWO
pi-news: Videokommentar von Markus Gärtner
Schönes buntes Europa


In dieser Woche wird das EU-Parlament neu gewählt. Aber glauben Sie nicht einfach alles, was Ihnen die Webseiten der EU-Institutionen suggerieren.

Wenn es um das bunte Europa geht, ein ethnischer Flickenteppich, den die linken Parteien ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten und das Koordinatensystem der Bürger stricken wollen, findet man da auch richtig dicke Fake News.


22.5.2019
NWO
Österreich
pi-news: Bastis Balearen-Bumerang
Ibiza-Agitprop: Stecken Kurz und Benko hinter der Veröffentlichung?


Von JOHANNES DANIELS | Der „Strachel“ saß lange Zeit tief im Fleisch der Volkspartei ÖVP! Auf dem Wiener Ballhausplatz – dem „Heldenplatz 2.0“ – forderten nun am Samstagmittag laut deutschen und österreichischen Belehrungsmedien „an die 15.000 Demonstranten Neuwahlen“ sowie den Sturz des tatkräftigen und beliebten FPÖ-Innenministers Herbert Kickl. Ich war zufällig selbst vor dem Kanzleramt am Ballhausplatz – es waren tatsächlich nicht einmal 900 Aktivisten, die unter der sachkundigen Anleitung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes gemeinsam mit der „Antifa“ ihre hetzerischen Parolen grölten. Linke und ÖGB verteilten Trillerpfeifen und Schilder für die Kameras der anwesenden Weltpresse, die den Hauch der Geschichte witterten. Und das Ende einer bürgerlich-freiheitlichen Politik für Österreich. Diese Falschberichterstattung ist nicht die einzige Ungereimtheit in dem perfidesten Machtpoker seit Bestehen der Alpenrepublik.

22.5.2019
NWO
NL
Journalistenwatch: „Geschönter“ Kriminal-Bericht: Niederländischer Einwanderungs-Minister tritt zurück

In den Niederlanden trat jetzt der Minister für Einwanderung Mark Habers zurück. Grund: Ein geschönter Bericht zur Flüchtlingskriminalität. In ihm wurden zwar vergleichsweise „harmlose“ Straftaten wie Ladendiebstahl akribisch aufgelistet, schwere, von Asylbewerbern begangene Verbrechen einfach in die Kategorie „Andere“ einsortiert.

Verbrechen wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung oder sexuelle Übergriffe, begangen von sogenannten „Flüchtlingen“ verschwanden in dem Bericht unauffällig unter „Andere“, ohne dass die Taten einzeln aufgeschlüsselt worden wären, berichtet die Welt. Seine Kritiker hielten Mark Harbers vor, er habe mit dem Manöver beabsichtigt, das Interesse an dem Bericht so gering wie möglich zu halten.


22.5.2019
NWO
EU
pi-news: Schengen vor dem Aus?
Paukenschlag: Dänemark will dauerhafte Grenzkontrollen


Von CHEVROLET | Paukenschlag aus Kopenhagen: Dänemark will die im Jahr 2016 „vorübergehend“ eingeführten Grenzkontrollen jetzt dauerhaft weiterführen. Der Grund: Die Bedrohung des Landes durch die Massen-Migration und den Terrorismus, der durch die „Flüchtlinge“ ins Land getragen wurde. Damit widerspricht das Königreich offen dem Schengener Abkommen der EU, das dauerhafte Grenzkontrollen ausschließt.

Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen, Außen- und Integrationsminister Inger Støjberg  und Morten Løkkegaard, Spitzenkandidat für die EU-Parlamentswahlen, erklärten gemeinsam dass Dänemark 50 Millionen Kronen (knapp 6,7 Millionen Euro) aufwenden werde um neue intelligente Überwachungsmethoden für die Grenzen des Landes zu testen, wie „Danmarks Radio“ (DR) berichtet.


22.5.2019
NWO
Soros
Wichtig
Journalistenwatch: Genial! IB Bayern trollt Soros-Marionetten: „Ein Europa für alle 1,3 Milliarden Afrikaner“

Grandiose Intervention der Identitären Bewegung Bayern auf der Demo „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ am Samstag in München: Aktivisten mischten sich unter die ungewaschenen Gutmenschen mit einem Banner „Ein Europa für alle 1,3 Milliarden Afrikaner“.

In Berlin hatte die Identitäre Bewegung gegen die Demo mit einem Banner „Stoppt den großen Ausstausch“ protestiert (jouwatch berichtete). Die mutigen Bayern, die sich gerne auch auf Antifa-Veranstaltungen in Gewerkschaftshäusern einschleichen, trotzten dem Gestank und zogen mit der Menge in München vom Odeonsplatz los.

Trotz der offenbar absurden Forderung auf dem Banner störte sich niemand der Teilnehmer daran. Die IB Bayern wunderte sich über „die Reaktionen der Demonstranten, von denen viele zwar die Überspitzung unseres Banners kommentierten, die jedoch nicht im Stande waren, aus ihrem eigenen Denken heraus eine schlüssige Kritik an den extremen Forderungen zu formulieren. Über jene, denen die Übertreibung gar nicht auffiel und die unsere „falschen Flaggen“ stattdessen feierten, muss an dieser Stelle nichts weiter gesagt werden.“


22.5.2019
NWO
Trump
Journalistenwatch: Trump zu Spygate: „Es war Hochverrat“

Nicht nur in Österreich versuchen Globalisten und der Deep State, populistische Regierungen zu stürzen. In USA spricht Präsident Donald Trump jetzt von „Hochverrat“ und setzte einen Sonderermittler ein, um den Clinton-Obama-Spionageskandal aufzuklären.

„Meine Präsidentschaftskampagne wurde definitiv ausspioniert. Noch nie in der amerikanischen Politik ist etwas Vergleichbares passiert. Das war Hochverrat, und auf Hochverrat stehen lange Haftstrafen“, schrieb Trump am 17.5. auf Twitter.


22.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Österreich: Heiße Spur im Fall Strache

Der mit übelsten Methoden aufs Kreuz gelegte Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef H.C. Strache versprach nach seinem Rücktritt und dem Platzen der ÖVP/FPÖ-Koalition, er werde alles daransetzen, die Hintermänner des geheimdienstlich anmutenden Anschlags auf seine Privatsphäre ausfindig zu machen. Nun gibt es eine erste heiße Spur.

Die Spur führt zu dem Wiener Anwalt Ramin M., wie die JF meldet.  Der gebürtige Iraner habe das erste Treffen zwischen Johann Gudenus, dem Klubobmann der FPÖ, und der angeblichen Oligarchennichte Aljona Makarowa eingefädelt.

Die Russin soll Geschäftspartnerin des Besitzers der Münchner Detektei „Konsic“ sein, welcher an dem ersten Treffen angeblich ebenfalls teilgenommen hat. Es habe am 24. März 2017 in einem Wiener Nobelrestaurant stattgefunden, wie Gudenus der Presse erzählte.

22.5.2019
NWO
Sozialismus
Die Unbestechlichen: Werden wir alle enteignet und leben wir bald in der DDR 2.0?

Wird in Deutschland der Sozialismus eingeführt?

Leben wir bald in der DDR 2.0?

Wenn es nach einigen Politikern, wie Kevin Kühnert und Boris Palmer geht, sehr wohl.

Wir werden schrittweise auf einen neuen Politikstil vorbereitet welcher in einer Diktatur enden wird, wenn wir uns nicht nicht wehren!


22.5.2019
NWO
Die Unbestechlichen: „Die Millionärs-Kanzlerin & die Millionärs-Politiker!“ – Merkel, Steinmeier, Maas, Roth & Co. sind keine von uns!

Sie geben sich „volksnah“: deutsche Politikerinnen und Politiker. Doch das sind sie nicht! Viele von Ihnen sind Millionäre – ohne die Sorgen des Normalbürgers! Besonders in Zeiten von Wahlkämpfen wollen die Politiker Ihnen weismachen, eine(r) von uns zu sein. Doch das ist Unsinn. Denn die Politiker-Kaste ist so etwas von weltfremd wie man nur sein kann. Sie hat absolut keinen Bezug mehr zum Normalbürger.

Das liegt vor allem daran, dass die Damen und Herren „Volksvertreter“ nicht die Sorgen und Nöte der Bürger haben. Keine finanziellen Ängste, keine Arbeitsverlust-Ängste, keine Existenzängste. Denn sie sind gut abgesichert.


22.5.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Wie die Superreichen mit Hilfe ihres Hofstaates Demokratie ab- und ihre Herrschaft immer mehr ausbauen

Inzwischen verfügt ein Tausendstel der Weltbevölkerung über ca. drei Viertel des globalen Privatvermögens. Die globale Eigentumszweiteilung ist damit extremer als in Frankreich vor der Revolution von 1789. Dabei sehen wir eine zunehmende Entkopplung der etablierten Parteien von den Wünschen der Wähler, eine Ideologisierung der Führungsschicht der staatlichen Institutionen sowie eine Verlagerung von Entscheidungskompetenzen weg von nationalen demokratischen Institutionen zu supranationalen, nicht demokratisch legitimierten Verbünden. Doch ohne eine ernsthafte und umfassende wirtschaftliche Krise, wird sich das System der globalen Plutokratie nicht verändern, ist sich Johannes Eisleben sicher.


22.5.2019
NWO
Österreich
Die Unbestechlichen: Ibiza-Affäre: Eine groß angelegte und konzertierte Aktion von Politik und Medien im Stil der Stasi

Wenn ich hier (auf Facebook) so einige Kommentare lese, dann sträuben sich mir die Nackenhaare! Das ist – sofern das Video echt ist, und das scheint es zu sein – mit nichts zu rechtfertigen.

Die FPÖ steht auf der richtigen Seite? Das spielt nicht die geringste Rolle. Wenn das Video echt ist, dann sind die Handlungen kriminell oder nahe dran. Da hat es keine Boni zu geben. Für nichts und niemanden.

Auf der einen Seite kritisieren wir die Lügner und Betrüger bei den sogenannten Altparteien. Das ist richtig. Verbrecher sollten im Loch verschwinden.

Und? Was nun? Ist es deshalb richtig, wenn unsere, die Seite, die es angeblich besser machen will, dasselbe tut? Nein, sicher nicht!

Vergessen wird es nicht schnell genug


22.5.2019
NWO
Österreich
Die Unbestechlichen: Der „Fall Strache“: Staatsanwaltschaft sieht kein illegales Verhalten, hat aber Fragen an den Spiegel

Der „Fall Strache“ bekommt schon die ersten offiziellen Risse, auch wenn deutsche Medien das verschweigen.

Wie ich gestern schon dargestellt habe, wirft der Fall einige Fragen auf. Dabei darf natürlich nicht übersehen werden, dass illegale Parteienfinanzierung und Korruption in der Politik Verbrechen sind, die schwer bestraft gehören. Theoretisch.

Die Praxis sieht aber anders aus. Als 2016 bekannt wurde, dass Lobbyisten Treffen mit SPD-Ministern für 7.000 Euro „bestellen“ konnten, hat niemand nach staatsanwaltlichen Ermittlungen gerufen, obwohl hier der Verdacht der illegalen Parteienfinanzierung vorlag und auch der Verdacht der Bestechung. Denn warum sollten Lobbyisten Geld für ein Treffen mit einem Minister bezahlen, wenn nicht, weil sie sich im Gegenzug gefälliges politisches Verhalten davon versprechen?

Der Fall tauchte in den Medien kurz auf, verschwand dann schnell wieder und Ermittlungen hat es nie gegeben. Der Grund dafür dürfte in § 146 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) liegen, der es der Staatsanwaltschaft untersagt zu ermitteln, wenn der Vorgesetzte es nicht erlaubt. Wörtlich steht in §146 GVG:

„Die Beamten der Staatsanwaltschaft haben den dienstlichen Anweisungen ihres Vorgesetzten nachzukommen.“


21.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Spygate 2. Teil – Die Insider-Geschichte hinter der mutmaßlichen Verschwörung, um Trump zu Fall zu bringen

Liebe Leser,

auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir den zweiten Teil von SPYGATE. Der Text ist wieder sehr umfangreich und wurde mit der Hilfe verschiedener Redakteure der Epoch Times zusammengestellt. Federführend war auch diesmal Analyst Jeff Carlson.

Jeff Carlson, der schon den ersten großen Spygate-Report verfasste, hat in diesem Beitrag neueste Erkenntnisse verarbeitet. Diese stammen aus Anhörungen und anderen Ermittlungen im Bereich des FBI und des US-Justizministeriums. Er ergänzt den bei uns veröffentlichten ersten Teil und beleuchtet viele schon besprochene Fakten im Licht der neuen Erkenntnisse.


21.5.2019
NWO
China
Epochtimes: Bannon warnt vor KP-China: „Finanziere einen Gulag und du bekommst einen Gulag auf globaler Ebene“

Neben dem anhaltenden Wirtschaftskrieg zwischen den USA und China gibt es noch eine weitere besorgniserregende Situation: die kritische moralische Frage der Glaubens- und Meinungsfreiheit in dem von der Kommunistischen Partei Chinas geführten Land.

Stephen K. Bannon ist Gründungsmitglied des „Committee on the Present Danger“. Bannon ist auch der ehemalige Chefstratege des Weißen Hauses und ehemaliger leitender Berater von US-Präsident Donald Trump sowie ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Nachrichtenplattform „Breitbart News“.


21.5.2019
NWO
Deutsch.RT: Adiós Gringo: Venezuela und Russland beraten über Handel in Rubel statt Dollar

Caracas führt derzeit Gespräche mit Moskau über die Möglichkeit, in Handelsabkommen den russischen Rubel zu verwenden und Dollar-Transaktionen aufzugeben. Das erklärte der venezolanische UN-Vertreter Jorge Valero in Genf.

Venezuela hofft auf Russlands Unterstützung bei der Restrukturierung seiner Auslandsschulden, sagte der venezolanische Botschafter bei den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen in Genf, Jorge Valero, laut der russischen Nachrichtenagentur RIA am Freitag.


21.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: FBI verlor angeblich Aufzeichnungen von wichtigem Informationstreffen zur Clinton-Untersuchung

Das FBI verlor Aufzeichnungen von einer 2015 erfolgten Sitzung mit Personen aus dem Büro des Generalinspekteurs der Geheimdienstgemeinschaft (ICIG), so die kürzlich veröffentlichten FBI-Akten über die Untersuchung der mutmaßlichen missbräuchlichen Handhabung von vertraulichen Informationen durch die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton.

Die Nachrichten geben Anlass zur Sorge, dass einige Informationen über eine explosive Spur, die von dem ICIG an das FBI weitergegeben wurden, jetzt verloren seien könnten.


21.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Russiagate: Spuren führen nach Europa – Hat die Bundesregierung gegen Donald Trump spioniert?

Das Schweigen der US-Mainstream Medien im Spygate-Skandal bröckelt: Die „New York Times“ berichtet nun zum ersten Mal über die Spionageversuche der Fraktion des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und der Präsidentschaftskanditatin 2016 Hillary Clinton gegen die Mitarbeiter von Donald Trump und die Beteiligung führender europäischer Geheimdienste.

Inzwischen sind drei europäische Agenten bekannt, die versucht haben, die Trump-Kampagne zu unterwandern.


21.5.2019
NWO
Epochtimes: Wie der Teufel die Welt regiert

Der Zusammenbruch der kommunistischen Regime in der Sowjetunion und in Osteuropa bedeutete das Ende eines Kalten Krieges zwischen den kapitalistischen und kommunistischen Lagern in Ost und West, der ein halbes Jahrhundert dauerte. So waren viele Menschen optimistisch und glaubten, der Kommunismus sei zu einem Relikt der Vergangenheit geworden.

Die traurige Wahrheit ist jedoch, dass sich stattdessen eine abgewandelte kommunistische Ideologie durchgesetzt und in der ganzen Welt etabliert hat.


21.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Staatsstreich in Österreich: Linke fallen über Maaßen her

Wenn die Linken einmal Blut geleckt haben, sind sie nicht mehr aufzuhalten. Nach dem mit übelsten Methoden herbeigeführten Staatsstreich in Österreich lassen es sich die deutschen Linken nicht nehmen, gleich noch über Hans-Georg Maaßen herzufallen:

Anlässlich der jüngsten Äußerungen des ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, zum Skandal um den bisherigen österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl, Konsequenzen gefordert. „Was Herr Maaßen tut, ist mit dem Bundesbeamtengesetz und dem dort verankerten Mäßigungsgebot nicht zu vereinbaren“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“

21.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Ex-BND-Chef nach linkem Staatsstreich: „Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren“

Herzlichen Glückwunsch. Die Linken, vor allen Dingen die deutschen Linken haben die erfolgreiche Regierung in Österreich gesprengt. Mit einem illegalen Video, das lediglich das besoffene Fehlverhalten EINES Politikers dokumentiert, mit einer Honigfalle, in die lediglich EIN dummer Politiker hineingetappt ist.

21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Sebastian Kurz: „EU braucht weniger Regulierung und mehr Hausverstand“ – Grüne: „Antieuropäisch“

„Antieuropäisch und eines Kanzlers unwürdig“ seien die Aussagen von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz in seinem jüngsten Interview mit der Zeitung „Österreich“ gewesen, meint Grünen-Sprecher Werner Kogler. Der Spitzenkandidat der FPÖ, Harald Vilimsky, fühlt sich hingegen bestätigt. Was Kurz insbesondere über die Regulierungsdichte erklärt habe, die von Brüssel ausgehe, „entspricht dem, was ich seit Jahren sage“, so der freiheitliche Spitzenkandidat.

Kurz hatte sich im Gespräch mit der auflagenstarken Wiener Tageszeitung für ein Ende des „Regulierungswahnsinns“ ausgesprochen, der von der EU ausgehe. „Die Schnitzel-Pommes-Verordnung ist das beste Beispiel, wie unnötig sich die EU manchmal einmischt und die Bevölkerung bevormundet“, so der österreichische Kanzler. Er fordert in dem Interview:

„Die EU muss sparsamer werden – weniger Bürokratie, auch weniger Regulierung – Fokus auf die wesentlichen Sachen. Zudem setze ich mich dafür ein, dass 1000 EU-Richtlinien oder Verordnungen gestrichen werden bzw. die Kompetenzen an die Länder zurückgegeben werden im Sinne eines subsidiären Europas.“


21.5.2019
NWO
Globalisierung
Epochtimes: Kap. 17: Globalisierung – Ein Kernstück des Kommunismus

„Wir können nicht gleichzeitig Demokratie, nationale Beständigkeit und wirtschaftliche Globalisierung anstreben“, erklärt Professor Rodrik in Harvard. Die Globalisierung wirkt, als würde sie dem gesamten globalen Dorf finanziellen Wohlstand und demokratische Werte bringen. Das ist eine Illusion.

21.5.2019
NWO
Kuba
Sozialismus
Epochtimes: Kuba: Lebensmittel und Alltagsprodukte werden ab sofort rationiert

Angesichts einer sich verschärfenden Versorgungskrise hat Kuba eine Rationierung von Lebensmitteln und Alltagsprodukten angeordnet. Unter anderem Reis, Öl, Hähnchenfleisch, Eier, Waschmittel und Zahnpasta dürften künftig nur noch in rationierten Mengen gekauft werden, sagte die kubanische Handelsministerin Betsy Díaz am Freitag.

Damit sollen Hamsterkäufe vermieden und die knappen Produkte gerecht verteilt werden.


21.5.2019
NWO
China
Epochtimes: Kartenmaterial – Chinas Ambitionen und Strategien auf dem Weg zur Weltmacht

Die Kommunistische Partei China, die China regiert, streckt ihre Arme nach der Welt aus. Wie im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“ ausführlich beschrieben wird, ist die Partei auf Expansionskurs – und das nicht nur in Asien, sondern auch in Europa, Afrika und Lateinamerika.

Natürlich haben auch andere Staaten der Welt viele Handelsbeziehungen miteinander und gehen Bündnisse ein. Jedes Land steht in Beziehungen zu vielen anderen Ländern, jedes Unternehmen hat Verbindungen zu anderen Regionen. Doch die Art und Weise, wie die KPCh global agiert, unterscheidet sich von der Art und Weise anderer Regierungen und Unternehmen. Wie dieses „Wie“ genau aussieht, ist hier erklärt. Hier in diesem Artikel geht es nur um den Umfang, der sich in verschiedenen Weltkarten ausdrücken lässt.


21.5.2019
NWO
China
Epochtimes: Globale Ambitionen der KP China: Der Griff nach der Weltherrschaft (Teil 1)

Die KP China präsentiert ihre ehrgeizigen Ambitionen unter der Tarnung eines „friedlichen Aufstiegs“ Chinas. Dies macht es der internationalen Gemeinschaft schwer, ihre wahren Motive zu verstehen.

Intern regiert die Kommunistische Partei durch Tyrannei und die rücksichtslosesten Aspekte des kapitalistischen Systems. Sie belohnt das Böse und bestraft das Gute, indem es die schlimmsten Menschen zu den Erfolgreichsten der Gesellschaft macht. Diese Politik verherrlicht die böse Seite der menschlichen Natur.


21.5.2019
NWO
Sozialismus
ScienceFiles: Real-existierender Sozialismus heißt: Im Müll versinken

Wenn Venezuela etwas hat, dann Erdöl.

Das Land sitzt auf den größten Erdölreserven, die auf 300.878.000.000.000 Barrels geschätzt werden.

Aber der Sozialismus hat die Erdölindustrie ruiniert. Die Förderanlagen wurden seit Jahrzehnten nicht mehr gewartet. Die Raffinerien des Landes laufen auf 20% ihrer Kapazität, und seit die US-Sanktionen verhindern, dass Venezuela Erdöl aus den USA kauft, gibt es im erdölreichsten Land der Erde Benzinknappheit. Vor den Tankstellen bilden sich kilometerlange Schlangen, die Bauern des Landes können ihre Äcker nicht mehr bestellen. Die Katastrophe, die Sozialismus regelmäßig auslöst, sie nimmt ihren Lauf.


21.5.2019
NWO
China
Epochtimes: Globale Ambitionen der KP China: Eine Fertigungs-Supermacht, die auf Diebstahl basiert (Teil 3)

Viele bezeichnen ihr berufliches oder soziales Umfeld metaphorisch als „Schlachtfeld“ – doch für die KP China bedeutet es Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanke der „uneingeschränkten Kriegsführung“: „Einfach ausgedrückt, Schwarzkopf [Oberbefehlshaber der multinationalen Streitkräfte des Golfkriegs] + Soros + Morris [Schöpfer des Morris-Wurm-Computervirus] + bin Laden? Das ist unsere wahre Karte, die wir ausspielen.“

21.5.2019
NWO
Trump
Epochtimes: US-Staatsanwalt Durham untersucht Spionage gegen Trump – Erfahren – Konsequent – Unparteiisch

Der US-Staatsanwalt John Durham wurde Berichten zufolge ernannt, um zu untersuchen, ob das Ausspionieren der Trump-Kampagne durch das FBI legal war. Zuvor hatte er eine Verschwörung zwischen den Agenten des FBI und Mafia-Gangstern aufgedeckt, um die von Mafia-Informanten begangenen Morde zu vertuschen. Das Justizministerium reagierte nicht auf eine Anfrage zur Bestätigung der Ernennung.

21.5.2019
NWO
China
Korruption
Epochtimes: Experten warnen vor Huaweis Lobbying durch Politik-Insider

„Huaweis Ausrichtung auf politische Insider für seine Lobbyarbeit wirft ethische Fragen auf, wenn sie zu unangemessenem Einfluss auf die Politikgestaltung führt“, sagen Experten – und Beobachter stellen fest, dass es angesichts der Verbindungen des Telekommunikationsriesen zum chinesischen Regime als „Unterstützung für einen Gegner“ verstanden werden könnte.

Huawei hat kürzlich seine Lobbyarbeit in Kanada intensiviert. Ottawa will seine Entscheidungsfindung darüber abschließen, ob der chinesische Telekommunikationsriese Teil seines 5G-Netzwerks werden soll. Gleichzeitig setzt Kanada das Gerichtsverfahren wegen der Auslieferung der Finanzchefin von Huawei, Meng Wanzhou, an die Vereinigten Staaten fort.


21.5.2019
NWO
China
Epochtimes: Globale Ambitionen der KP China: „Es gibt kein Recht auf Entwicklung ohne das Recht auf Krieg“ (Teil 2)

"Wir wollen, dass die Chinesen gehen und die alten Kolonialherren zurückkehren. Sie haben auch unsere natürlichen Ressourcen genutzt, aber zumindest haben sie sich gut um uns gekümmert. Sie bauten Schulen, lehrten uns ihre Sprache und brachten uns die britische Zivilisation. Zumindest hat der westliche Kapitalismus ein menschliches Gesicht; die Chinesen sind nur darauf aus, uns auszubeuten," so Michael Sata, der ehemalige Präsident Sambias.

21.5.2019
NWO
Assange
Grins
Epochtimes: Wegen möglicher Vergewaltigung: Schwedische Staatsanwaltschaft beantragt Festnahme Assanges

Die schwedische Staatsanwaltschaft hat die Festnahme von Wikileaks-Gründer Julian Assange beantragt. Es ist der erste Schritt hin zu einem Auslieferungsantrag. Assange sitzt derzeit in Großbritannien in Haft. Sollte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgen, will diese nach eigenen Angaben einen europäischen Haftbefehl erlassen.

Hintergrund seien die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den in Großbritannien inhaftierten Australier und die in der vergangenen Woche dazu wiederaufgenommenen Ermittlungen, sagte die ermittelnde Staatsanwältin Eva-Marie Persson, am Montag. Sollte das Gericht dem Antrag folgen, will die Staatsanwaltschaft einen europäischen Haftbefehl gegen Assange erlassen.


21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Medienanwalt: Erstellung von Ibiza-Video wohl strafrechtlich relevant – Geldstrafe oder Freiheitsstrafe möglich

„Die Macher, die könnten strafrechtlich verfolgt werden“, sagte Leeser am Montag in Köln.

Wir haben hier eine Verletzung des Rechts am Recht des eigenen Bild, vorsätzlich, durch die heimliche Aufnahme, wir haben eine Verletzung der Vertraulichkeit des nicht öffentlich gesprochenen Wortes, da gibt es einen Strafrahmen von Geldstraße bis hin zur Freiheitsstrafe.“


21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Von Honigfallen und K.O.Tropfen – Ein Kommentar

Was also geschah damals auf Ibiza in einer Villa, die von bislang Unbekannten für kurze Zeit angemietet worden war?

Dies geschah: wohl zutiefst beunruhigt von den Erfolgen der Freiheitlichen, beschlossen einige linkslastige Finsterlinge den Ersteren an die Karre zu fahren. Vermutlich dem Umvolkungs-Team freundschaftlich verbunden und von Georg Soros finanziert, entwarfen sie in bester Stasi-Manier ein perfides Komplott, um Strache und seinem Freund ein Bein zu stellen.

Bereits angedudelt, beglückte der Erstere eine angebliche Oligarchen-Nichte (sic) mit allerlei haarstäubenden, grosstuerischen und im Grunde gänzlich unrealistischen Zusagen, um sich selbst und seiner FPÖ mehr Schwung zu verleihen. Das ganze verkorkste Rendezvous wurde über eine geheime Videokamera in Wort und Bild mitgeschnitten und so der Nachwelt erhalten.

Passiert ist danach rein gar nichts, aber allein die Themen- und Wortwahl des Treffens entlarven Strache angeblich als einen moralischen Wolf im Schafspelz, der zum Zwecke des Machterhalts alles, aber auch alles vom Zaun brechen würde.


21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Strache kündigt in Facebook-Beitrag an: „Werde meine Unschuld beweisen!“

Nach dem Ibiza-Video und dem politischen „Beben“, das es auslöste,  meldet sich FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache jetzt über seinen Facebook-Account mit einer erstaunlichen Ansage.

Er schreibt:

Wir werden die Hintermänner des kriminell erstellten Videos und Dirty Campaignings ausfindig machen und ich werde meine Unschuld beweisen! Dafür kämpfe ich“, so Strache.


21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Österreichs Regierungskrise: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video?

Daniel Laufer, Journalist der „Badischen Zeitung“, schrieb auf Twitter, dass der Account „Kurzschluss14“ mit dem Video in Verbindung stehe. Erst kurz vor der Veröffentlichung des Videos wurde das Twitter-Konto erstellt. Brisant dabei: Der erste Follower war das „Zentrum für Politische Schönheit“ (ZPS). Es ist dies eine deutsche Gruppe von etwa 70 Aktionskünstlern.

Aus dem Umfeld des ZPS war bereits zu hören gewesen, dass man bei der Erstellung des Videos involviert war.


21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Silberstein weist Kurz-Vorwürfe zum illegalen Video zurück: „Ich habe nichts mit dem Ibiza-Skandal zu tun“

Der israelische Geschäftsmann und Politikberater Tal Silberstein hat die von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz gegen ihn vorgebrachten Verdächtigungen im Zusammenhang mit dem Ibiza-Skandal-Video um den FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache zurückgewiesen.

In einem Statement, über das die „Bild“ berichtet, erklärte er:

Ich weise diese falschen und unbegründeten Anschuldigungen gegen mich zurück. Ich habe nichts mit dem Ibiza-Skandal zu tun.“


21.5.2019
NWO
Finanzen
Politaia: Wieviel Geld „private Investoren“ mit der Entwicklungshilfe verdienen können – ein Billionenmarkt

Die Weltbank ist neben dem IWF, dem Internationalen Währungsfonds, die international bedeutendste öffentliche Institution der sogenannten Entwicklungshilfe. Die beiden Institutionen verknüpfen Kreditzusagen allerdings in der Regel mit politischen Forderungen. Diese sorgen nach Ansicht von Kritikern dafür, dass die Märkte „liberalisiert“ werden und öffentliche Institutionen wie Krankenhäuser in private Hände gehen. Am Ende zahlten die Ärmeren der betreffenden Gesellschaften für diese Art der Politik.

21.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Kam „Ibiza-Video“ gerade rechtzeitig? – So beliebt sind wir! – Polizei deckt SPÖ-1. Mai-Schummel auf

In einem Umfeld in Österreich, in dem gerade von Ehrlichkeit und Betrug, Vertrauen und Misstrauen viel geredet wird, zeigt ein nüchternes Luftbild der Wiener Polizei, wie es die Sozialdemokratische Partei der Bundeshauptstadt damit hat.

Eigentlich wollte sich die Polizei vor Attacken der SPÖ angesichts der tatsächlichen „Höhe der Besucherzahl beim roten Mai-Aufmarsch am Rathausplatz“ schützen. Wie die „Krone“ berichtete, hatte die SPÖ angegeben, dass ihren Rednern unter dem Motto „Zusammen sind wir Wien. Zusammen sind wir Europa.“ 120.000 Menschen zugejubelt hätten, womit der Rekord vom Vorjahr erneut erreicht worden sei.

Jedoch: Nach Angaben der Polizei sollen jedoch nur 12.000 Personen vor Ort festgestellt worden sein, wie die Landespolizeidirektion gegenüber der „Krone“ versicherte. Dies hätte eine Zählung aus dem Polizeihubschrauber ergeben.


20.5.2019
NWO
Österreich
Watergate: Strache Skandal – Kanzler Kurz verkündet Neuwahlen – Cui bono?

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung des heimlich aufgenommenen und zwei Jahre alten „Ibiza-Videos“, bei dem sich der am Sonntag zurückgetretene FPÖ Vizekanzler Heinz-Christian Strache mit einer vermeintlichen russischen Investorin getroffen haben soll, ist durchaus bemerkenswert: In knapp eine Woche finden die EU-Wahlen statt und sowohl in Brüssel als auch in Paris und Berlin hat man Angst vor den Ergebnissen.

Noch am Samstagnachmittag trat Bundeskanzlerin Merkel, die gerade in Zagreb (Kroatien) weilte, vor die Presse und kommentierte den „Skandal“ um den sogenannten Rechtspopulisten Strache: „Wir haben es mit populistischen Strömungen zu tun, die in vielen Bereichen diese Werte verachten, die das Europa unserer Werte zerstören wollen. Dazu gehört, dass Käuflichkeit von Politik eine Rolle spiel. Dagegen müssen wir entschieden vorgehen“.


20.5.2019
NWO
Israel
Deutsch.RT: "Israel größter Gewinner des Holocaust" – Al Jazeera löscht verstörendes Video

In einem Video des Nachrichtensenders Al Jazeera wird Israel vorgeworfen, den Holocaust auszunutzen, um eine "nationalsozialistische Politik der Vernichtung gegen die Palästinenser" durchzuführen. Das Video wurde gelöscht. Die beiden Journalisten suspendiert.

Das besagte Video wurde auf der arabischen Version von Al Jazeeras populärem Kanal für aktuelle Ereignisse, AJ+, veröffentlicht. In dem Beitrag sprechen die Macher davon, dass der Holocaust zwar tatsächlich stattgefunden habe, aber die Gesamtzahl der von den Nazis getöteten Juden "von der zionistischen Bewegung aufgeblasen" worden sei. Mit dem Ziel, internationale Unterstützung für die Gründung Israels zu schaffen.


20.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Martin Sellner: Von wem kommt das Strachevideo? 10 Punkte zu Ibizagate

Martin Sellner: Von wem kommt das Strachevideo? 10 Punkte zu Ibizagate

20.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: War Russland das Ziel der "Honigfalle" für Strache?

Die Falle, in die der Ex-FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache getappt ist, schnappte erbarmungslos zu und brachte die österreichische Regierung binnen weniger Stunden zu Fall. Die richtigen Fragen stellen sich die verantwortlichen Medien aber nicht.

von Zlatko Percinic

Was am 24. Juli 2017 in einer Villa etwas außerhalb von Ibiza-Stadt, der Hauptstadt der gleichnamigen Baleareninsel, passiert ist, gehört zum Standardrepertoire eines jeden Geheimdienstes, der etwas auf sich hält. Die Zutaten für die sogenannte Honigfalle (Honey Trap) sind denkbar einfach: Das meist männliche Ziel wird in einer neutralen und lockeren Umgebung von attraktiven Frauen – und manchmal auch Männern – dazu gebracht, Geheimnisse auszuplaudern, oder durch kompromittierende Aufnahmen erpressbar gemacht.


20.5.2019
NWO
Österreich
Deutsch.RT: Österreich: Alle FPÖ-Minister treten zurück

Alle Minister der FPÖ werden die Regierung Österreichs verlassen. Das teilte ein FPÖ-Sprecher der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Montagabend mit. Diesen Schritt hatten sie bereits im Voraus angekündigt. Damit ist die Koalition endgültig am Ende.

Die FPÖ reagierte damit darauf, dass Bundeskanzler Sebastian Kurz dem Bundespräsidenten die Entlassung ihres Innenministers Herbert Kickl vorgeschlagen hatte. Diesen Schritt müsste der österreichische Bundespräsident noch genehmigen, doch das ist eine reine Formsache.


20.5.2019
NWO
Deutsch.RT: OPCW-Leak: Giftgasangriff von Duma eine Inszenierung? (Video)

Am 7. April 2018 sind nach westlicher Lesart bei einem Giftgasangriff des syrischen Militärs auf die Stadt Duma mindestens 40 Menschen getötet worden. Als Reaktion hatten unter anderem die USA mehrere Vergeltungsangriffe auf das syrische Militär durchgeführt.

20.5.2019
NWO
Österreich
Epochtimes: Österreichs Bundeskanzler fordert Neuverhandlung des EU-Vertrags und Verkleinerung der EU-Kommission

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat eine Neuverhandlung des EU-Vertrags gefordert. Angesichts neuer Herausforderungen sei ein „Update“ des Reformvertrags von Lissabon nötig, sagte Kurz mehreren österreichischen Zeitungen in einem Interview, das am Freitagabend veröffentlicht wurde. „Es braucht einen neuen EU-Vertrag, der aktuelle ist nicht mehr zeitgemäß“, sagte Kurz zum Auftakt des Europawahlkampfs seiner konservativen ÖVP.

Seit der EU-Vertrag von Lissabon 2009 in Kraft getreten sei, habe sich in Europa viel verändert, argumentierte Kurz: „Wir hatten eine Schuldenkrise, eine Eurokrise, die Migrationskrise, die Klimakrise, das Brexit-Chaos.“ Konkret forderte Kurz etwa verschärfte Sanktionsmechanismen für „Mitglieder, die Schulden machen, Strafen für Länder, die illegale Migranten nicht registrieren und durchwinken, sowie harte Konsequenzen bei Verstößen gegen Rechtsstaatlichkeit und die liberale Demokratie“.


20.5.2019
NWO
Sozialismus
Österreich
Epochtimes: SPÖ-Frau will Enteigungen – Karas empört: Europa kämpft noch immer mit Folgen kommunistischer Staatswirtschaft

In einem Interview sagte Julia Herr von der Sozialistischen Jugend Österreichs, dass sie Verstaatlichungen „zwar nicht von heute auf morgen“ anstrebe, sie diesen Plan jedoch „langfristig“ verfolge. Auch ihre Äußerungen zur parlamentarischen Demokratie war für so manchen Politiker in Österreich irritierend. Der Europaabgeordnete Othmar Karas (ÖVP) betonte in einer Aussendung:

„Ich fordere eine Distanzierung der SPÖ von Frau Herrs Forderungen zur ‚langfristigen‘ Verstaatlichung von privaten Firmen. Ein großer Teil Europas kämpft immer noch mit den Folgen kommunistischer Staatswirtschaft. Herrs Äußerungen sind eine Missachtung der historischen Erfahrung einer ganzen Hälfte unseres Kontinents“.


20.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: „Ibiza-Gate“, oder das verlogene Miststück namens Süddeutsche Zeitung

Die Linken sind von Natur aus Charakterschweine, das ist so ziemlich jedem bewusst, der noch bei klarem Verstand ist.

Wie verlogen und heuchlerisch diese Zeitgenossen tatsächlich sind, zeigt sich an dem inszenierten Staatsstreich, an dem auch die Süddeutsche Zeitung mit der Veröffentlichung eines Saufgelages auf Ibiza ihren Anteil hat und das nun zum Beben in der Alpenrepublik Österreich geführt hat. Die Linken könnten durch diesen „Streich“ die EU-Wahlen zu ihren Gunsten beeinflussen.


20.5.2019
NWO
Österreich
EU
Epochtimes: UN kritisiert Österreichs Umgang mit Migranten – Regierung: Kommissarin hat sozialistischen Hintergrund

Die UN wirft Österreich vor, die Menschenrechtsstandards im Asylbereich zu missachten. Die Bundesregierung weist ihrerseits auf den sozialistischen Hintergrund der UN-Menschenrechtskommissarin hin.

20.5.2019
NWO
EU
Epochtimes: Strategiepapier: EU will „Global Player“ werden

Die Europäische Union will ihre Interessen künftig entschiedener vertreten und zum „Global Player“ im „neuen strategischen Kontext“ aufsteigen. „In einer ungewisseren Welt müssen wir durchsetzungsfähiger und effektiver werden, um unserer Interessen zu verteidigen“, heißt es in einem Strategiepapier für das informelle Treffen der Staats- und Regierungschefs am kommenden Donnerstag im rumänischen Hermannstadt, aus dem die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ zitiert.

Sie wollen dort, zwei Wochen vor der Europawahl, über ihre Prioritäten und Ziele in den kommenden fünf Jahre beraten. Der Entwurf dafür wurde von Ratspräsident Donald Tusk erarbeitet und am Donnerstag den Vertretern der Mitgliedstaaten übermittelt.


20.5.2019
NWO
Journalistenwatch: Demokratie in Gefahr: Wenn Regierungen nur noch Marionetten sind

Ein politisches Erdbeben erschüttert Österreich. Und groß ist das Geschrei. Während die einen jubeln, nun wisse alle Welt, aus welchem Holz die sogenannten Rechtspopulisten geschnitzt seien, zürnen die anderen, es zeige sich einmal mehr die Niederträchtigkeit des linken Mobs. Vermutlich werden wir niemals erfahren, wer die Hintermänner des Videos sind, das Österreichs Regierung zu Fall gebracht hat.

Es ist daher müßig, an dieser Stelle zu spekulieren. Eines macht der Vorgang aber deutlich: Ob Regierungen im Amt bleiben, entscheiden längst nicht mehr nur die Wähler. Dies ist natürlich keine neue Erkenntnis. Seit jeher stürzen Politiker über Skandale. Aber es ist nicht mehr nur die Journaille, vor denen sich die Politik in Acht nehmen muss. Den Medien kommt eigentlich eine wichtige Aufgabe zu: Sie sollen den politisch Verantwortlichen auf die Finger schauen – allen!

20.5.2019
NWO
Österreich
Journalistenwatch: Jetzt doch: Kanzler Kurz schlägt Entlassung von Kickl vor – Alle FPÖ-Minister treten zurück<