vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


Lügen der Politiker und vieles abstruses Zeug - damals und heute
hier trifft es aber auch Promis und andere Selbstdarsteller aus Gerechtigkeit
Lauter nennenswerte Leute, die man auf gar keinen Fall vergessen sollte!
Verbrannte Politiker und solche die es werden wollen! Und bitte liebe Gesinnungspolizei, das ist ein umgangssprachlicher Ausdruck!
Naja, auch das wird bald verboten sein!
(Übrigens....ist schon aufgefallen, daß es in vielen Medien wieder Putzfrau heißt (27.5.2016))
(Nachtrag: Aber darür soll es jetzt Papierkörbin heißen!)
neue Lügen erfunden am 14.5.2019

Gleich von vorn herein: Eine Bitte, falls Ihr eine Meldung nicht findet der Politdarsteller, dann sendet uns bitte den Link oder den Artikel per eMail zu mit Anhängen an HerrimHimmel2002@yahoo.de
Wird so schnell wie möglich bearbeitet!

Sie sollten ALLE für Ihre Lügen und falschen Versprechungen zur Rechenschaft gezogen werden!
Hoffentlich hilft diese Seite dazu, die Polit-Lügner und Betrüger blos zu stellen. Irgendwann....



Woran erkennt man, daß ein Politiker lügt?
Er bewegt die Lippen!

Wer erinnert sich nicht an Norbert Blüms vollmundiges Versprechen:
Denn eines ist sicher, die Renten.....tja, er hat das anscheinend anders gemeint als es bei den meisten rüber gekommen ist.
Ich sagte damals schon, vor ein paar Jahrzehnten, als er bei der Wahlwerbung seinen Schautanz auf den Plakaten hinlegte:
Die Renten ja, aber keiner sagte wie hoch die sein werden.....

Aber anscheinend kommt keiner mal auf die Idee, genau das den Parteien und den Personen an den Kopf zu werfen.
Die sollten das jeden Tag stündlich zu hören bekommen! Vielleicht fangen dann endlich mal ein paar Leute an, die Wahrheit zu sagen!
Man muß eigentlich bei jeder Wahlveranstaltung die ganze Liste der Verfehlungen auftischen!
Oder noch besser: Diese vollmundigen Lügner privat zur Kasse bitten!
Aber ob bei einem Haufen Drogensüchtiger überhaupt etwas zu holen ist?
Aber dafür haben wir ja auch noch Terroristen in der Regierung. Die finden schon eine Möglichkeit!



Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedich Engels/(an die Irische Befreiungsbewegung)


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Hall of Shame
Und ich wünsche einen herzlichen Glühstrumpf! Diese Unteren haben es bereits fertig gebracht, eine eigene Seite zu bekommen, weil Ihre negativen Pressemeldungen etwas überhand nehmen:


Beck, Voker, der Grüne
(oder auch der Drogenpäderast)

Gabriel, Sigmar
(bekannt unter DAS PACK)

Kahane, Annetta
(unser Stasi-Spitzel IM Victoria)






Leyen, Ursula van der
(auch genannt im Netz als Ursula von den Lügen und Zensursula)

Maizière, Thomas de


Merkel, Angela Dorothea
(auch unter dem Decknamen Erika bekannt oder auch genannt Mutti, früher mal noch liebevoll Frisur-Angie)




Maas, Heiko


Rehberg, Eckhardt


Roth, Claudia
(jetzt wird es nicht mehr jugendfrei!)


Schwarzer, Alice
(Emma, wer kennt sie nicht)

Seehofer, Horst


Stegner, Ralf


www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Hier eine kleine Sammlung von Zitaten, die man sich auf der Zunge zergehen lassen muß:

„Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ Warum sind die dann noch alle in Deutschland? Wem Deutschland nicht passt, kann doch auch gehen und woanders seine Intoleranz ausleben, da wird es aber schwer werden ein Land zu finden, wo solche Intoleranz dulden.
Um die Links/Grünen Ansichten nochmals vor Augen halten:

• „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
Joschka Fischer

• Sinngemäß: „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
Daniel Cohn-Bendit

• „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.”
Sieglinde Frieß

• „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
Claudia Roth

• „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
Claudia Roth

• „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
Cem Özdemir

• „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
Cem Özdemir

• Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.
Cem Özdemir

• „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin

• „Die Forderung nach der Wiedervereinigung halte ich für eine gefährliche Illusion. Wir sollten das Wiedervereinigungsgebot aus der Präambel des Grundgesetzes streichen.“
Joschka Fischer

• „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
Joschka Fischer

• „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
Jürgen Trittin

• „Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht […] Die Grünen werden sich in der Einwanderungspolitik nicht in die Defensive drängen lassen nach dem Motto: Der Traum von Multi-Kulti ist vorbei.“
Claudia Roth

• „Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”
Jürgen Trittin

• „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“
Cem Özdemir

• „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“
Cem Özdemir

• „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
Joschka Fischer

• „Kommen Sie einmal nach Deutschland, z.B. nach Berlin: Berlin ist die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei. Und wir leben friedlich zusammen.“
Joschka Fischer

• Um da noch mitreden zu können, empfiehlt Renate Künast (Grüne) am 30. August 2010 in der ARD-Sendung Beckmann:
»Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!« Wobei sich das eigentlich gar nicht mehr lohnt, weil uns bald die Deutschen ausgehen.
Renate Künast




www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2019 - 2. Quartal


10.5.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Tempolimit: Die postfaktische Realitätsaversion des Grünen Anton Hofreiter

Daß der grüne Hofreiter Toni ein ausgesprochener Selbstbefruchter ist, hat er bereits 2018 unfreiwillig eingeräumt, als er dem Automobilexperten Dr. Dirk Spaniel von der AfD in einer Bundestagsdebatte ans Herz legte, sich die Antwort auf die Frage, woher denn das Wort „Betrug“ in der medial gehypten Dieselaffäre seine Berechtigung habe, in den Zeitungen zusammenzusuchen. Etwas anderes blieb dem Hofreiter Toni damals auch nicht übrig. Dr. Spaniel war Abteilungsleiter bei der Fahrzeugentwicklung von Daimler-Benz. Logisch, daß der Hofreiter Toni eine persönliche Antwort schuldig bleiben mußte. Schließlich hat er nicht wirklich von viel eine Ahnung, aber zu allem eine Meinung. So auch zum generellen Tempolimit, wie sich bei den DNN nachlesen läßt. 

5.5.2019
Asyl
Lügen
Maly
Journalistenwatch: Neue „Flüchtlingsunterkunft“ mit 400 Plätzen in Nürnberg eröffnet

Bayern/Nürnberg – Trotz angeblich massiv zurückgehender Zahlen jener, die nach Deutschland „hereinflüchten“, eröffnete Nürnbergs SPD-Oberbürgermeister Ulrich Maly eine funkelnagelneue Unterkunft für 400 sogenannte „Flüchtlinge“.

Quasi als Abschiedsgeschenk eröffnete Nürnbergs OB Ulrich Maly (SPD) einen Neubau als Unterkunft für „geflüchtete Menschen“ im Nürnberger Ortsteil Ziegelstein. Rund 400 sogenannte Flüchtlinge finden dort eine Unterkunft, wo es denjenigen, die schon länger hier leben, nicht mehr gelingt, für sich und die Familie ein Heim zu ergattern.


5.5.2019
Lügen
Chebli
Journalistenwatch: Wegen Mohammed: Cheblis Twitter-Account kurzfristig gesperrt

Der so genannte Geburten-Dschihad ist im vollen Gange und dass ausgerechnet Sawsan Chebli den so hervorragend dokumentiert, gibt der ganzen Sache noch eine gewisse Würze.

Vor einiger Zeit hatte die Aktivistin folgendes auf Twitter gepostet:

Ohne Witz, ich zumindest kenne niemanden, der heute seinen Sohn Ali, Mohamed, Abdullah, Hassan oder seine Tochter Fatma nennt. Eltern wollen ihren Kindern halt den Stress mit Job und Wohnung später ersparen.


5.5.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Radikale Moslems und nationalistische Türken
Die verschwiegenen Wähler der Grünen


Von W. SCHMITT | Ihren aktuellen Höhenflug verdanken die Grünen nicht nur deutschen Ökofuzzis. Eine immer wichtigere Wählergruppe der Grünen sind eingebürgerte Araber und Türken, die die Grünen nur als Treiber der Islamisierung und Türkisierung wählen, die sonstigen Ziele der Grünen aber distanziert oder gar feindselig betrachten.

Mit rund 20 Prozent der Wählerstimmen befinden sich die Grünen derzeit im Höhenflug. Glaubt man der deutschen Presse, dann liegt diese hohe Zustimmung vor allem an Umweltthemen, die die Grünen als ihre Kernkompetenz mit Hilfe gezielt geschürter Ängste vor einer Klimaveränderung vermarkten. Tatsächlich aber gehören zu den Wählern der Grünen auch Wählergruppen, deren Ansichten den ökosozialistischen, feministischen und antinationalen Überzeugungen des Parteiprogramms in weiten Teilen komplett entgegenstehen, weil sie ganz im Gegenteil ein konsequent nationalistisches, patriarchalisches und zum Teil echt rassistisches Weltbild vertreten: die stark wachsende, politisch äußerst vielschichtige orientalische Wählerschaft der Grünen.


5.9.2019
Lügen
AfD
Compact-Online: Glückwunsch! Kein AfD-Parteiausschluss für Jessica Bießmann!

Die zweite Schlappe für die Spalter innerhalb der AfD innerhalb von vier Tagen. Kommt jetzt die Wende in der AfD?

Seit gestern Nachmittag ist es amtlich: Das Parteiausschlussverfahren (PAV) gegen die Berliner Abgeordnete Jessica Bießmann ist abgeschmettert, so der Beschluss des Landesschiedsgerichts (LSG). Bereits am Montag war das PAV gegen die Kieler Landtagsabgeordnete Doris von Sayn-Wittgenstein vor dem dortigen LSG erstinstanzlich gescheitert.


5.5.2019
Lügen
Jusos
Sozialisten
Epochtimes: Dobrindt hält Kühnert für gefährlich: „Er ist ein radikaler DDR-Verharmloser“

"Kevin Kühnert ist anscheinend ein radikaler DDR-Verharmloser, den man selber aber nicht verharmlosen darf", meinte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hält den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert wegen seiner umstrittenen Sozialismus-Thesen für gefährlich.

„Kevin Kühnert ist anscheinend ein radikaler DDR-Verharmloser, den man selber aber nicht verharmlosen darf. Seine Anbiederung an die SED-Erben ist die logische Folge aus den ständigen Umverteilungsfantasien und Neiddebatten der SPD. Man kann die SPD nur davor warnen, einem Neo-Sozialisten hinterherzulaufen“, sagte Dobrindt der „Bild am Sonntag“.

5.5.2019
Lügen
Sozialisten
ScienceFiles: Verstaatlichungs-Phantasie: Kühnert lebt im falschen Jahrhundert

Die geistige Heimat von Kevin Kühnert, sofern er einen Geist hat, der nach Heimat sucht, ist nicht der Haufen derer, die sich todesmutig am Gerippe einer einstigen Volkspartei festhalten, in der Hoffnung, man könne Wählern auch ideologische Leichname als wählbare Alternative präsentieren, nein, Kühnert wirkt wie eine Art moderner Catweazle, der durch Zauberei aus seinem Jahrhundert in der Zeit nach vorne transportiert wurde.

5.5.2019
Lügen
Sozialisten
ScienceFiles: In guter Gesellschaft: Sozialisten von heute – Ein ScienceFiles-Rätsel

Wer hat es gesagt?

“We are Socialists, enemies, mortal enemies of the present capitalist economic system with its exploitation of the economically weak, with its injustice in wages, with its immoral evaluation of individuals according to wealth and money instead of responsibility and achievement, and we are determined under all circumstances to abolish this system! And with my inclination to practical action it seems obvious to me that we have to put a better, more just, more moral system in its place, one which, as it were, has arms and legs and better arms and legs than the present one!”


5.5.2019
Lügen
SPD
Neopresse: SPD-Plan „Enteignung“: Das SPD-Projekt geht jetzt weiter

Geht es nach dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert, wird die Gesellschaft Eigentum „kollektivieren“ müssen. Eine Überwindung des Kapitalismus ist nach einem Interview mit der „Zeit“ ansonsten nicht denkbar. Relativ offensive Ankündigungen des – bezogen auf sein Alter – Nachwuchspolitikers. Er will „kollektivieren“ – also enteignen. Wohnungen. Und nicht nur das. Beispielsweise auch BMW…

BMW: Das Kollektiv soll entscheiden…


4.5.2019
Lügen
Korruption
Junge Freiheit: Ende der Landschaftspflege

Die Ankündigung der Daimler AG, künftig nicht mehr an politische Parteien zu spenden, hat die Parteienlandschaft schockiert. Thomas Bareiß (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, nennt die Entscheidung „demokratiegefährdend“, CSU-Schatzmeister Thomas Bauer spricht in einem Interview von der „demokratischen Verpflichtung“ großer Firmen, Parteien wie die CSU zu finanzieren, und FDP-Schatzmeister Hermann Otto Solms behauptete gar, das Bundesverfassungsgericht selbst habe in seinem IV. Parteienfinanzierungsurteil von 1992 Industriespenden für verfassungsrechtlich erwünscht erklärt; dies dürfte aber ein sehr FDP-spezifisches Verständnis der Entscheidung sein, erhielt die mitgliederschwache Partei doch 2017 allein zwei Millionen Euro an publikationspflichtigen Großspenden (zum Vergleich: Grüne 540.000 Euro, SPD 470.000 Euro).

4.5.2019
Lügen
Datenschutz
Korruption
Deutsch.RT: Datenhandel mit gefakten Stellenanzeigen bei Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Bei der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (BA) schalten Datenhändler täglich ungestört Tausende fingierte Stellenanzeigen, um Bewerber-Daten abzugreifen und dann als Ware zu verkaufen. Das Problem ist nicht neu, Handlungsbedarf sah die BA bisher keinen.

Bewerbungen sind oft mühsam und erniedrigend – Kandidaten müssen sich selbst anpreisen, ihren Werdegang detailliert beschreiben und teils sehr sensible Daten angeben.


4.5.2019
Lügen
Sozialismus
Journalistenwatch: Kevin ist nicht allein zu Haus

Die Enteignungsphantasien eines unbedarften Jusochefs, der trotz aller historischen Erfahrung meint, das Heil wieder im Sozialismus suchen zu müssen, sind nicht das Problem. Es ist der erschreckend fruchtbare Boden, auf dem diese Phantasien wuchsen und gediehen sind. Er wurde von der Politik der letzten dreißig Jahre kräftig gedüngt. Mir fällt bei der Debatte das Kunert-Gedicht über den Menschen ein, der sich aus den Kriegstrümmern herausarbeitete, sich schüttelte und sagte: „Nie wieder. Jedenfalls nicht gleich.“

4.5.2019
Lügen
Linke
aua
Journalistenwatch: Der „Dritte Weg“: Jetzt haben wir den braunlinken Salat

Bei den 1.Mai-Demonstrationen im vogtländischen Plauen erregte eine uniformierte Truppe bundesweit Aufsehen, die so in der Öffentlichkeit vorher noch nicht wahrgenommen wurde: „Der dritte Weg“. Um was für einen Personenkreis handelt es sich dabei? – „Der dritte Weg“ ist eine braunlinke Kleinpartei, die sich mit einem 10-Punkte-Programm vorstellt, das erstaunliche Anleihen bei den Rotgrünlinken nimmt.

Zu sehen waren am 1. Mai in Plauen Personen in beigen T-Shirts, die auf dem Rücken den grünen Aufdruck „National – Revolutionär – Sozialistisch“ hatten, mit einer römischen 3 (III) im Ährenkranz darüber. Bereits zu den Demonstrationen 2016 war diese Truppe aufgefallen, damals allerdings noch in roten Leibchen. Lediglich die Fahnen waren damals schon grün.


4.5.2019
Lügen
SPD
Kühnert
Sozialismus
Journalistenwatch: Kommunist Kühnert & Soziologe Adloff: Mehr bisherige Mittel gegen die bisherigen Mittel

Bei „Deutschlandfunk Kultur“ darf ein Hamburger Soziologe namens Frank Adloff seinen Senf dazu absondern, wie die öffentlichen Reaktionen auf Juso-Kevins (29) Vorschläge zur Kollektivierung von Konzernen wie BMW zu bewerten seien. Künerts Vorschläge seien – oh Wunder! – „zeitgemäß“ und die Reaktionen auf Kühnert seien in ihrer Schablonenhaftigkeit „schockierend“. Jetzt reicht´s. Der Kommentar. 

Wenn die deutsche Pest einen eigenen Namen bräuchte, dann müsste man sie als „Soziologie“ bezeichnen. Deutschen Soziologen haben wir Schwachsinnsbegriffe wie die „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ zu verdanken, auch die „Geschlechterdemokratie“ und die „Rassengerechtigkeit“.

4.5.2019
Lügen
Linke
Grüne
Danisch: Warum linke Politik und auch nicht demokratiefähig ist

Mir geht das Demokratiegeseier von SPD, Linken, Grünen sowas von auf den Sack.

Zeit zu erklären, warum links und Demokratie nicht zusammenpassen und unvereinbar sind.

Zentraler Bestandteil einer Demokratie ist, dass die Gewalt vom Volk, vom Souverän ausgeht.


4.5.2019
Lügen
Linke
Grüne
Danisch: Was unser Leben bestimmt…

Eine sozialistische Gesellschaft soll also unser Leben bestimmen. „demokratisch”.

Demokratie heißt eigentlich, dass die Gesellschaft die Staatsgewalten steuert und nicht umgekehrt dass die sozialistische Gesellschaft das Leben des einzelnen Bürgers bestimmt.

Sie reden ständig von Demokratie, aber die Realität ist, dass sie das genau ins Gegenteil verdrehen.


4.5.2019
Lügen
Sozialismus
es geht dem Ende zu
Danisch: Geld raus, Geld rein: Ist der Sozialstaat pleite und in Insolvenzverschleppung?

Was einem zu Denken geben könnte.

Zwei Schlagzeilen vom Tage:

  1. Berliner Mietenwahnsinn – Jobcenter kann 85.000 Hartz-IV-Mieten nicht mehr bezahlen
  2. Eine neue Steuer soll das Autofahren noch teurer machen

Ein Schelm, wer noch denkt.

Das ganze Klimagewäsch als Betäubungsmittel zur Ablenkung davon, dass wir schon die höchsten Steuern haben und der sozialistische Pleitestaat trotzdem noch mehr Steuern braucht?


4.5.2019
Lügen
Sozialismus
Danisch: Ich unverschämter Dreckspinsel

Ein „Leser”, der mir schon früher vorwarf, dass mein Blog meine Meinung äußert und nicht seine Erwartungen an praktische Lebenshilfe erfüllt, anscheinend große Stücke auf den Sozialismus hält und es gar nicht mag, wie der nun gerade dasteht, warf mir garstigen Tones vor:

“Was unser Leben bestimmt, soll in der Hand der Gesellschaft sein und demokratisch von ihr bestimmt werden.” Wer hat damit ein Problem?” (Kühnert, SPD)

“Eine sozialistische Gesellschaft soll also unser Leben bestimmen. „demokratisch”.” (Danisch)

Ich mag Kühnert und seine Aussagen auch nicht, aber “sozialistisch” hat er nicht gesagt.
Was mir aber bei Ihnen immer öfter auffällt: Wenn’s nicht passt, basteln Sie es zurecht. So etwas nennt man Fake News, Herr Danisch.
Oder anders gesagt: Wenn Sie geschwiegen hätten, hätte ich Sie für einen Philosophen gehalten.

Ich halte das nicht nur für beleidigend, sondern auch für absurd. Ich habe ihm geantwortet, dass a) ich ihn für einen Dummkopf halte, b) es um eine Aussage Wölkens und nicht Kühnerts ging und sie c) mit #Sozialismus gekennzeichnet war, die Zuordnung also nicht von mir kam.


4.5.2019
Lügen
Sozialisten
Österreich
Epochtimes: SPÖ-Frau will Enteigungen – Karas empört: Europa kämpft noch immer mit Folgen kommunistischer Staatswirtschaft

In einem Interview sagte Julia Herr von der Sozialistischen Jugend Österreichs, dass sie Verstaatlichungen „zwar nicht von heute auf morgen“ anstrebe, sie diesen Plan jedoch „langfristig“ verfolge. Auch ihre Äußerungen zur parlamentarischen Demokratie war für so manchen Politiker in Österreich irritierend. Der Europaabgeordnete Othmar Karas (ÖVP) betonte in einer Aussendung:

„Ich fordere eine Distanzierung der SPÖ von Frau Herrs Forderungen zur ‚langfristigen‘ Verstaatlichung von privaten Firmen. Ein großer Teil Europas kämpft immer noch mit den Folgen kommunistischer Staatswirtschaft. Herrs Äußerungen sind eine Missachtung der historischen Erfahrung einer ganzen Hälfte unseres Kontinents“.


4.5.2019
Lügen
AfD
Epochtimes: Streits um Veranstaltungsort: Niedersächsischer AfD-Landesparteitag fällt aus

Die niedersächsische AfD hat ihren für diesen Samstag geplanten Landesparteitag wegen eines Streits um den Veranstaltungsort abgesagt. Es sei nicht länger zu verantworten gewesen, die Mitglieder im Unklaren zu lassen, teilte die AfD mit.

Zuvor hatte das Verwaltungsgericht Lüneburg in einem Eilverfahren einen Antrag der AfD abgelehnt, ein von der Gemeinde Seevetal betriebenes Veranstaltungszentrum nutzen zu können. Auch das Amtsgericht Winsen und das Landgericht Lüneburg hatten eine Klage des AfD-Landesverbands abgewiesen. Der Parteitag hätte bis Sonntag dauern sollen.

Der AfD-Landesverband habe einen Vertragsentwurf zur Nutzung des Zentrums zunächst nicht fristgerecht unterzeichnet, teilte das Gericht mit. Eine spätere Zustimmung sei so kurzfristig erfolgt, dass der Gemeinde nicht mehr ausreichend Zeit für Vorbereitungen geblieben sei.


4.5.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Sensationell: Grüne sorgen sich um Stromausfall (wegen der Energiewende…)

Kaum zu glauben, aber wahr: Die „Grünen“ sorgen sich nun um den Stromausfall, den sie selbst mit verursacht haben. Es würde an Versorgungssicherheit mangeln, ließen die Grünen des Bundeslandes Brandenburg wissen. „Xavier“ sei vor zwei Jahren als Sturmtief vorbeigezogen, ohne dass die Landesregierung „Schlüsse gezogen“ haben würde.

Erstaunliche Stromausfallzeiten

Die „Grünen“ sollten wissen und dürfen sich auch unterstellen lassen, dass sie wissen, woran es liegt. An ihrer Strompolitik. Denn die Versorgungssicherheit hängt auch daran, wie massiv die Energiewende betrieben wird. Der Ökostrom jedenfalls kann sich kaum brüsten, die Versorgungssicherheit herzustellen. Spitzen in der Last werden nur durch Zukäuft abgefangen.


4.5.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Epochtimes: SPD-Mann Thierse kritisiert Kühnert: Vergesellschaftung hat noch nie zu erfolgreicher Wirtschaft geführt

Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die Überlegungen von Juso-Chef Kevin Kühnert zum Sozialismus kritisiert.

„Für Kühnert gilt die Gnade der späten Geburt, er erinnert sich nicht, was vergesellschaftetes, kollektives, verstaatlichtes Eigentum im kommunistischen Teil der Welt bewirkt hat“, sagte Thierse dem Nachrichtenportal T-Online. „Im Grundsatzprogramm der SPD kommen die Begriffe Vergesellschaftung, Kollektivierung, Verstaatlichung nicht vor“.

Thierse war viele Jahre Vorsitzender der SPD-Grundwertekommission und hat am aktuellen Grundsatzprogramm, dem so genannten „Hamburger Programm“ von 2007, maßgeblich mitgearbeitet. Darin bekennt sich die SPD zum „demokratischen Sozialismus“.


3.5.2019
Lügen
Vaterland: Giegold spricht Weber Eignung zum EU-Kommissionschef ab

Der Grünen-Europapolitiker Sven Giegold hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) vorgeworfen, sich nicht von Ungarns Regierungschef Viktor Orbán zu distanzieren. „Es ist erschreckend, dass Annegret Kramp-Karrenbauer und Manfred Weber auf Viktor Orbáns neuesten Rechtsruck keine klare Antwort finden“, sagte Giegold der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). „Als Kommissionspräsident würde Manfred Weber die Verantwortung zukommen, die gemeinsamen Grundwerte und die Demokratie zu verteidigen“, sagte Giegold weiter. „Dass er jetzt nicht einmal eine klare Distanzierung zu Orbán hinbekommt, dem Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte herzlich egal sind, lässt mich zweifeln, ob er für den Posten des Kommissionspräsidenten geeignet ist.“

3.5.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Boris Palmer macht sich für alte weiße Männer stark

Boris Palmer sitzt in Tübingen sicher im Amt, aber ob die linksradikalen Grünen den Provokateur noch länger ertragen, ist fraglich. Claudia Roth hat ihm ja schon den Austritt aus der Partei „empfohlen“. Doch der renitente Oberbürgermeister lässt sich nicht entmutigen. Im Gegenteil er „tritt“ sogar noch nach:

Er wehrt sich weiterhin gegen Rassismus-Vorwürfe wegen kritischer Aussagen zur Migration und der jüngsten Werbekampagne der Deutschen Bahn. „Mein Problem ist doch, dass ich ausspreche, was man nicht aussprechen soll: dass Migration auch zu Problemen führt. Man muss darüber reden, sonst vertiefen sich die Gräben nur noch. Schweigen ist keine Lösung“, sagte Palmer dem Nachrichtenmagazin Focus. Wenn sich die demokratischen Parteien dem Dialog mit den Bürgern verweigerten oder die Bahn plötzlich so tue, als wäre ihr Vielfalt ein echtes Anliegen, „obwohl sie keinen einzigen Migranten im Vorstand hat“, dann sei das illusionär oder unredlich, so der Tübinger Oberbürgermeister weiter. „Viele weiße alte Männer, die mit ihrem geringen Einkommen kaum über die Runden kommen, die sich abrackern, während die Einkommensschere in Deutschland immer weiter auseinandergeht“ fühlten sich zu Recht ausgegrenzt, sagte Palmer dem Nachrichtenmagazin Focus.


3.5.2019
Lügen
SPD
Giffey
Epochtimes: Die Doktorarbeit von SPD-Ministerin Giffey: Plagiatsprüfer beanstanden jede dritte Seite

Die Plagiatsprüfer der Plattform Vroniplag hat einem Bericht des „Spiegel“ zufolge auf etwas mehr als jeder dritten Seite der Doktorarbeit von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) Verstöße gegen wissenschaftliche Regeln gefunden. Das berichtete das Magazin am Freitag vorab unter Berufung auf die inzwischen beendete Untersuchung der Aktivisten. Problemtisch sei vor allem, dass „unsorgfältig“ mit Quellenverweisen umgegangen worden sei.

Demnach gebe es in der Arbeit zahlreiche „Blind- und Fehlzitate“, bei denen Belege in Fußnoten ungeprüft übernommen worden seien. Vroniplag-Vertreter Gerhard Dannemann sprach laut „Spiegel“ von einem eher mittelschweren Fall. Die beanstandeten Mängel seien vor allem gefährlich, weil sich so Fehler weiterverbreiten könnten.


3.5.2019
Lügen
Sozialismus
Epochtimes: Haseloff: Kühnert hat sich offenbar nie ernsthaft mit der DDR-Wirtschaft auseinandergesetzt

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), hat Juso-Chef Kevin Kühnert wegen dessen Kollektivierungsideen scharf kritisiert. „Solche Ideen zeugen von einer großen Geschichtsunkenntnis, gerade auch der jüngeren deutschen Vergangenheit“, sagte Haseloff der „Welt“ (Samstagsausgabe). Kühnert habe sich offenbar nie ernsthaft mit der DDR-Wirtschaft auseinandergesetzt.

„Die Kollektivierung von Betrieben in der DDR habe das Land trotz Hunderttausender gut ausgebildeter Arbeiter und Ingenieurinnen und Ingenieure in eine ökonomische Katastrophe geführt“, so der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt weiter.


3.5.2019
Lügen
Grüne
SPD
Journalistenwatch: Selbst die Grünen lehnen Kühnerts Forderungen nach Vergesellschaftung ab

Berlin  – Die Grünen haben die Forderung des Juso-Vorsitzenden und Linksextremisten Kevin Kühnert nach einer Vergesellschaftung von Unternehmen zurückgewiesen. „Ich glaube nicht, dass wir die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie stärken, indem wir sie vergesellschaften“, sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek der „Welt“ (Freitagsausgabe). Zwar sei eine bessere Arbeiterbeteiligung an den Besitzstrukturen von Unternehmen „sinnvoll“.

3.5.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüne zerren Bayerns Grenzpolizei vor den Verfassungsgerichtshof

Bayern – Seit der Wiederbelebung im vergangenen Jahr ist die Bayerische Grenzpolizei den Grünen ein Dorn im Auge. Nun teilt Vielfliegerin und Übersee-Eisleckerin Katharina Schulze, Fraktionschefin der Grünen im Bayerischen Landtag mit, die Bayerische Grenzpolizei vor den Verfassungsgerichtshof zerren zu wollen. 

Am Montag werde die Landtagsfraktion der Grünen Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof einreichen. „Wir Grüne sind der Meinung, dass der Freistaat Bayern nicht die Gesetzgebungskompetenz zur Errichtung einer Bayerischen Grenzpolizei hat. Denn Grenzschutz ist Bundessache“, so die grüne Fraktionschefin Katharina Schulze.  Thorsten Kingreen von der Universität Regensburg und Sophie Schönberger von der Universität Düsseldorf werden die Grünen, die bereits im vergangenen Jahr ein Rechtsgutachten für die Grünen erstellt haben, und die Grenzpolizei darin als rechtswidrig eingestuft haben, vertreten.

3.5.2019
Lügen
wie bitte?
Journalistenwatch: Gewerkschafter hofft auf möglichst geringe Wahlbeteiligung

Welche irre Blüten der „Kampf gegen Rechts“ treibt, kann wohl durch niemanden besser abgebildet werden, als durch Gewerkschaftsfunktionäre. So bei einer 1. Mai-Kundgebung in Köln, wo Witich Roßmann, Vorsitzender des DGB-Stadtverbands Köln, sich eine geringe Wahlbeteiligung bei den EU-Wahlen herbeiwünscht. Mit Video.

Am gestrigen 1. Mai zeigte der DGB-Gewerkschafter Witich Roßmann was Leute seines Schlags von Demokratie – gelebt in offenen und freien Wahlen – so halten.  Auf dem Kölner Heumarkt freute sich Roßmann angeblich über den ausgerufenen Städtewettbewerb von Henriette Reker (parteilos), Kölns „Eine-Armlänge-Abstand-Oberbürgermeisterin“. Reker will, dass Köln die Stadt mit der höchsten EU-Wahlbeteiligung werden.


3.5.2019
Lügen
Sozialismus
DDR 2.0
Kühnert
Deutsch.RT: Kevin Kühnert und die Rückkehr der DDR – Nee, wat ham wa gelacht

Kurz vor den Europawahlen spekuliert Juso-Chef Kühnert öffentlich darüber, wie der Kapitalismus überwunden werden kann. Alles, was danach passierte, lässt sich unter dem Oberbegriff "Defcon 1" zusammenfassen. Dabei sollte man Kühnert dankbar sein.

von Timo Kirez

Da ist sie wieder, die DDR. Auferstanden aus Ruinen, beziehungsweise aus einem Interview des Juso-Chefs Kevin Kühnert in der Zeit. Was erlauben Kühnert? Statt dem Nachwuchspolitiker dafür dankbar zu sein, dass er eine dringend nötige Debatte angestoßen hat, werden die rhetorischen Evergreens aus der Mottenkiste der Marktfetischisten wieder hervorgekramt – im Sinne, hatten wir schon, hat nicht funktioniert, und jetzt bitte weitermachen. Zeit ist schließlich Geld.


3.5.2019
Lügen
pi-news: Bayerischer AfD-Spitzenkandidat zur EU-Wahl im PI-NEWS-Interview
Zimniok: Antifa auf Terrorliste – Hahn zu bei Migrationspolitik


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bernhard Zimniok ist einer der vielen gut ausgebildeten Politiker in der AfD. Im Gegensatz zu anderen Parteien, bei denen sich Geschwätzwissenschafts-Studienabbrecher tummeln, hat der 65-jährige Münchner Nachrichtentechnik und Politikwissenschaft studiert und abgeschlossen. Wie auch der Bayerische Rundfunk Mitte März über ihn berichtete, war er Oberstleutnant bei der Bundeswehr, bis er nach 15 Jahren im Truppendienst Diplomat bei der Deutschen Botschaft wurde. Zunächst fünf Jahre als Referent Politik und Legationsrat I. Klasse in Syrien, dann vier Jahre in gleicher Tätigkeit in Pakistan, wo er zusätzlich Sicherheitsdirektor war. Anschließend arbeitete er drei Jahre bei Entwicklungsprojekten in Afrika.

3.5.2019
Lügen
Sozialismus
Journalistenwatch: 1. Mai, Kevin Kühnert und die Arbeiterklasse

Kevin Kühnert stand mal neben mir vor dem Abgeordnetenhaus in Berlin und unterhielt sich dort mit einem seiner Bekannten. Die 1,65 m große Erscheinung mit dem Bauchansatz und eher mäßig gepflegten Äußeren ist nicht sonderlich imposant. Umso mehr scheint die Großmannssucht den jungen Kühnert erfasst zu haben, der nun endlich mit harter Hand durchgreifen will – im Namen der Bevölkerung und der Arbeiter natürlich.

Er möchte Kollektivieren, obwohl die Geschichte der Arbeiterklasse gezeigt hat, dass gerade die Massenenteignungen und die Überführung der Gehöfte in die Hand von Parteibonzen, Gremien und Räten der vermeintlichen Arbeiterschaft, die Produktivität und den Wohlstand der Arbeiter nicht gemehrt hat. In allen Nationen, in denen der Sozialismus ausprobiert wurde, scheiterte er an allgemeiner Unwirtschaftlichkeit.

3.5.2019
Lügen
Grüne
Linke
Journalistenwatch: Berlin setzt Prioritäten – Obdachlose müssen weg, Partymenschen kommen rein

Berlin – In Friedrichshain-Kreuzberg, einem durch und durch linksgrünen Bezirk, werden die Prioritäten scheinbar anders gesetzt als anderswo im Land. Die Behausungen für Obdachlose am Mariannenplatz wurden abgerissen, damit die Linken feiern können.

3.5.2019
Lügen
pi-news: Jörg Meuthen in Waghäusel: „Die Grünen sind der Resteverwerter des SPD-Kadavers!“
AfD: Sturm auf die Festung „linkes Europa“


Von CRYSO | „Das neue Europa wird ein Europa der Verbündeten“, betonte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen am Donnerstagabend in einer hervorragend besuchten Rheintalhalle  im Ort Waghäusel bei Karlsruhe. Salvini, Orban, Strache und er selbst seien nur ein paar von vielen illustren Namen, um die Mauern der Festung „linkes Europa“ einzureißen und daraus wieder einen souveränen, zukunftsfähigen, lebenswerten und sicheren Kontinent zu machen. Ohne Islam, einer reformierten wie verschlankten EU und ohne einer volksverräterischen Lobby, die Meuthen gern beim Namen nennt: Merkel, Macron, Junker, Schulz, Timmermans, Weber, Nagy und wie sie alle heißen. Wo man über die richtige Zubereitung einer Pizza Napolitana oder Kondome aus der Jute-Pflanze diskutiert, während das Volk hungert, in gefährlichem Maße verblödet oder in gelben Westen mit Steinen nach der Obrigkeit wirft.

3.5.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Böses Ding: Linken-Politiker wegen Drogenhandels- und Schmuggels vor Gericht

Saarland – Als Ex-Vorsitzender der Landesschiedskommission bei der saarländischen Linken war Nikolaus Leo Staut für Ausschlussanträge und Parteirauswürfe zuständig. Nun steht er und sein Lebensgefährte wegen Drogenschmuggels und Drogenhandels vor Gericht. Selbst das Bundeskriminalamt und das FBI sollen in den Fall involviert gewesen sein, um den mutmaßlichen linken Drogendealer zur Strecke zu bringen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelte gegen den 66-jährigen Ex-Vorsitzenden der Landesschiedskommission der Saar-Linken, Nikolaus Leo Staut und dessen 30-jährigen Lebenspartner wegen Drogenschmuggel und Drogenhandel. Vorgeworfen wird Straut, seit mindestens 2018 mit Marihuana, Haschisch und Amphetamin gehandelt zu haben. Seit August 2018 sitzt Staut wegen Fluchtgefahr in U-Haft. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft. In den Fall waren laut der Bild-Zeitung selbst das Bundeskriminalamt und das amerikanische FBI involviert.


3.5.2019
Lügen
Journalistenwatch: Rainer Wendt: „Deutschland ist sicher? – Ich setze da ein großes Fragezeichen!“

Rainer Wendt, seit 2007 Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) im Deutschen Beamtenbund (DBB), war zu Gast bei uns und sprach mit Markus Gärtner ausführlich über Lage und Zukunft Deutschlands.

Zu Angela Merkel, die seit 2005 Kanzlerin ist: „Ich habe meine Mitgliederzahl in der Deutschen Polizeigewerkschaft in dieser Zeit fast verdoppelt, sie hat ihre fast halbiert. Das unterscheidet uns dann schon.“ Wendt spricht in dem Interview über die Lage in Deutschland und die Zukunft des Landes. Innere Sicherheit, Angela Merkel, die Polizei und sein neues Buch „Deutschland wird abgehängt.“ Wendt befürchtet, dass wir in den kommenden Jahren viele demokratische Freiheiten verspielen werden. Und er bedauert, dass die Gewalt „mitten in der Gesellschaft angekommen ist.“


3.5.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Göring-Eckardt distanziert sich von Palmer

BERLIN. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat sich von ihrem Parteikollegen, dem Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, distanziert. Sie habe „null“ Verständnis für dessen Äußerungen, sagte Göring-Eckardt Spiegel Online. Sie kenne auch niemanden, der das habe.

„Wir werden ihm rassistische Kommentare nicht durchgehen lassen. Wenn das die Werte von Boris Palmer sind, dann passen sie nicht zu meinen Werten und auch nicht zu den grünen Werten. Wir werden ihm aber nicht die Ehre erweisen, uns ständig mit ihm zu beschäftigen.“ Auf die Frage, ob Palmer weiterhin im Namen der Grünen Ressentiments bedienen dürfe, antwortete Göring-Eckardt: „Nein. Boris Palmer spricht nicht für die Grünen.“

Roth legt Palmer Parteiaustritt nahe


3.5.2019
Lügen
Sozialismus
Kühnert
SPD
Epochtimes: Kevin Kühnert legt bei seinen Sozialismus-Thesen nach: Er habe seine Worte „sehr ernst gemeint“

Im Streit um seine Sozialismus-Thesen hat Juso-Chef Kevin Kühnert nachgelegt und die SPD aufgefordert, die von ihm angestoßene Debatte offensiv zu führen.

„Ich habe keine Lust mehr darauf, dass wir wesentliche Fragen immer nur dann diskutieren, wenn gerade Friedenszeiten sind, und im Wahlkampf drum herumreden“, sagte Kühnert dem „Spiegel“. Wenn man ernsthaft einen anderen Politikstil wolle, „dann können wir uns nicht immer auf die Zunge beißen, wenn es um die wirklich großen Fragen geht“.

„Ich habe das sehr ernst gemeint, was ich formuliert habe“, sagte Kühnert. Der Kapitalismus sei „in viel zu viele Lebensbereiche vorgedrungen: So können wir auf keinen Fall weitermachen.“


3.5.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Immobilienkrise: Nicht nur Enteignung, sondern sogar direkte Beschlagnahmung

Erstaunlich, wie weit die Immobilienkrise in Deutschland mittlerweile die politischen Phantasien treibt, so ein Beobachter, der sich mit den Forderungen befasst, die derzeit umhergeistert. Der Grüne Habeck möchte enteignen. Der Sozialdemokrat Stegner möchte dies ohnehin. Und die „Linke“ Katja Knipping geht noch einen Schritt weiter. Den Sozialismus in seinem Lauf, so einst Erich Honecker, hält weder Ochs noch Esel auf.

Inzwischen hat sich sogar der OB Tübingens, Palmer, zu Wort gemeldet: Er schreibt die Grundstückseigentümer einer Stadt an und kündigt eine Enteignung an, sollten die sich nicht innerhalb von zwei Jahren zumindest zu einer Baugenehmigung überreden lassen.

Einfach beschlagnahmen


3.5.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Epochtimes: Habermann: „Kühnerts Unfähigkeit aus der Verelendung im Sozialismus zu lernen“

Man sollte es nicht glauben: auch außerhalb der Partei der „Linken“ gibt es Leute, die allen Ernstes für Verstaatlichung / Demokratisierung  von Großunternehmen, beginnend mit BMW, die Enteignung von Immobiliengesellschaften und sogar die Überwindung des Kapitalismus eintreten, so jetzt ein Repräsentant der Sozialdemokratie, Kevin Kühnert.

Man könnte sagen: Kühnert ignoriert die Erfahrung eines ganzen Jahrhunderts: die Misswirtschaft, die Verelendung, den Mangel, die Entbehrungen, die staatswirtschaftliche Experimente in allen Ländern, in denen der Sozialismus an die Macht kam – meist mit Gewalt – über die unglücklichen Völker gebracht haben, von der Demoralisierung der Bevölkerung bzw. der Ermordung ganzer Schichten abgesehen.


3.5.2019
Lügen
Terror
Epochtimes: Frankfurter Amtsgericht und Landratsamt in Bayern wegen Bombendrohungen evakuiert

Das Amtsgericht in Frankfurt am Main und das Landratsamt im bayerischen Cham sind am Freitag wegen Bombendrohungen evakuiert worden. In beiden Fällen seien am frühen Morgen Drohschreiben eingegangen, teilten Polizeisprecher mit.

Die Sperrung des Amtsgerichts in Frankfurt wurde am Mittag wieder aufgehoben. Einzelheiten zur dort eingegangenen Drohung lagen zunächst nicht vor.

In Cham ging am Morgen eine schriftliche Bombendrohung ein. Die Polizei sei um 07.50 Uhr alarmiert worden, erklärten die Beamten in Regensburg. Etwa 300 Menschen mussten das Gebäude vorsorglich verlassen. Wie ernst die Drohung sei, könne nicht eingeschätzt werden, erklärte die Polizei.


2.5.2019
Lügen
Jobs
Die Unbestechlichen: Die Dauerlüge vom Jobwunder: Liegt die Arbeitslosenquote bei 3% oder bei 8%?

Der Niedergang der deutschen Wirtschaft ist beim Bürger angekommen. Er spürt ihn an der Wohnungsnot, den Armutsvarianten (Rentner-, Familien- und Kinderarmut) und bald an der Massenarbeitslosigkeit. Gerade wurde bekannt, dass in Ostdeutschland knapp jeder dritter Vollzeitjobber monatlich weniger als 2.000 € verdient, so viel wie den deutschen Staat im Durchschnitt ein Migrant kostet.

Ob damit eine Familie unterhalten werden kann? Berlin mogelt kräftig auch bei der Arbeitslosenstatistik und füttert die Bürger mit dem Märchen von „Jobwunder auf dem robusten Arbeitsmarkt“. Gerade hier wird seit Jahren massiv „getrickst“. Die Tricks sind banal, legal und EU-salonfähig, wie die untere Auswahl zeigt.


2.5.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Epochtimes: Klartext des Verbands der Jungen Unternehmer: Kühnert träumt von „DDR 2.0“

Die Bundesvorsitzende des Verbands der Jungen Unternehmer, Sarna Röser, hat den Sozialismus-Vorstoß des Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert scharf kritisiert. „Der Vorstoß von Kevin Kühnert zeigt ganz klar, dass er von einer DDR 2.0 träumt“, sagte Röser am Donnerstag dem Fernsehsender n-tv. „Kühnert will ja 30 Jahre nach dem Ende der DDR, Schlagwörter wie `Enteignung` und `Kollektivierung` wieder populär machen und dabei klammert er wirklich die Geschichte komplett aus.“

2.5.2019
Lügen
Sozialismus
Enteignung
Vaterland: Dreyer: Rücklage der privaten Pflegeversicherung soll allen zugutekommen

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und SPD-Vize-Chefin Malu Dreyer hat gefordert, dass auch gesetzlich Versicherte von den 35 Milliarden Euro an Rücklagen der privaten Pflegeversicherung profitieren sollen. „Es geht vor allem um die Deckelung des Eigenanteils, wofür mehr Geld ins System muss“, sagte Dreyer der „Rheinischen Post“. Sie fügte hinzu: „Nach unserer Berechnung soll es dazu einen Ausgleich zwischen gesetzlicher und privater Pflegeversicherung geben, dort liegen 35 Milliarden in einer Rücklage, denn schließlich sind ja auch die Leistungen bei beiden gleich. Zusätzlich ein geringfügiger Anstieg der Beiträge und eben Steuermittel.“

2.5.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Vaterland: Juso-Chef: Sozialismus ist „kein autoritäres Konzept“

Der Vorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, will Firmen kollektivieren. Das sagte der Chef der SPD-Jugendorganisation der Wochenzeitung „Die Zeit“. Auf die Frage, wie er sich Sozialismus vorstelle, sagte Kühnert: „Ohne Kollektivierung ist eine Überwindung des Kapitalismus nicht denkbar.“ Am Beispiel BMW konkretisierte er: „Mir ist weniger wichtig, ob am Ende auf dem Klingelschild von BMW `staatlicher Automobilbetrieb` steht oder `genossenschaftlicher Automobilbetrieb` oder ob das Kollektiv entscheidet, dass es BMW in dieser Form nicht mehr braucht.“

2.5.2019
Lügen
ja, so kommt es
Vaterland: Nach dem Ende des Verbrennungsmotors kommt die Fahrradsteuer zurück

Vor 120 Jahren führten Bremen und das Großherzogtum Hessen die Fahrradsteuer ein. Die Steuer betrug 5 Reichsmark jährlich. Als Vorbild dienten die Franzosen, die einige Jahre zuvor damit begonnen hatten, die Besitzer von Drahteseln auszuplündern. Zahlreiche europäische Staaten zogen nach. In Österreich wehrte sich der Radfahrer-Gauverband vergeblich gegen den Griff ins Portemonnaie. Der Spuk hatte erst mit dem Anschluss an das Dritte Reich ein Ende. Ein letztes Mal kehrte die Fahrradsteuer nach Ende des Zweiten Weltkriegs zurück. Ab 1945 waren im Saarland 12 Reichsmark für den Besitz eines Drahtesels zu entrichten.

2.5.2019
Lügen
Grins
pi-news: AfD als Parlaments- und soziale Bewegungspartei
Warum Björn Höcke wirklich „gefährlich“ ist


Von ROBERT ANDERS | Björn Höcke ist der am meisten verteufelte Politiker der AfD. Seit seinem spektakulären Auftritt mit einer Deutschland-Flagge in einer öffentlich-rechtlichen Talkshow und seiner arg missglückten Rede bei einer Saalveranstaltung in Dresden gilt er in den „Qualitätsmedien“ und in der gesamten linken bis linksextremen Szene als eine Art Hitler-Wiedergänger. Natürlich warnen auch die Merkel-Union und die Lindner-FDP vor dem „hetzerischen Nationalisten“.

Aber selbst in Höckes Partei gibt es jede Menge Mitglieder und Mandatsträger, die stets zu einer Distanzierung von dem thüringischen Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 27. Oktober gerne bereit sind. Auf der anderen Seite gilt Höcke nicht wenigen in der AfD und im patriotischen Lager als Lichtfigur, ja gar als Heilsbringer. Weder das eine noch das andere wird dem zum Politiker gewordenen Studienrat gerecht.


2.5.2019
Lügen
Sozialismus
Journalistenwatch: SPD goes SED: Heftige Reaktionen auf Kühnerts wahnsinnigen Sozialismus-Ideen – nur Stegner findet’s klasse

Kevin Kühnert ist wohl der letzte Glücksfall für die SPD. Wenn nicht er, wer sonst könnte dieser ehemalige Volkspartei den verdienten Todesstoß geben. Panik ob seiner kommunistischen Wahnvorstellungen machen sich selbst in der eigenen Partei breit (Johannes Kahrs: was für ein grober unfug. was hat der geraucht? legal kann es nicht gewesen sein). Aber auch sonst sind die Reaktionen ziemlich heftig:

Politiker von Union und FDP haben laut eines Zeitungsberichts heftig auf Sozialismus-Thesen und Enteignungs-Ideen des Juso-Chefs Kevin Kühnert reagiert: Kühnert hatte dies gegenüber der „Zeit“ am Beispiel des Autokonzerns BMW erläutert. „Zum Glück haben wir den Sozialismus überwunden, bei dem zwar alle gleich, aber alle gleich arm waren

2.5.2019
Lügen
Chebli
Journalistenwatch: Chebli grapscht sich Europa

Sawsan Chebli – keiner weiß warum – aber im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“ findet Europa ziemlich cool. Und deshalb will die Sarazenenbraut es auch nicht „den Falschen überlassen“. Da gibt´s viel Zustimmung!

Das Chebli hat es nicht leicht. Und zugegebener Maßen ist sie nicht die einzige, die – mutwillig oder einfach aus Blödheit – Europa und das demokratisch nie legitimierte künstliche Gebilde namens EU – immer wieder stoisch als Synonym verwendet.


2.5.2019
Lügen
Korruption
SPD
Danisch: Ich hab den Beruf verfehlt…
SPD-Oberbürgermeister von Hannover hätt ich werden sollen: 5 Jahre arbeiten, dann wegen Untreuevorwürfen zurücktreten und künftig 4000 Euro Pension beziehen.

2.5.2019
Lügen
Juso
Journalistenwatch: Weidel sieht Juso-Chef als „Fall für den Verfassungsschutz“

Berlin – AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert als „Fall für den Verfassungsschutz“ bezeichnet. „Dass der Juso-Chef für sein Herumwühlen in der miefigen Marxismus-Mottenkiste auch noch beträchtliche Zustimmung in seiner Partei findet, ist eine alarmierende Nachricht für das ganze Land“, sagte Weidel am Donnerstag. „Arbeitnehmerfeindlicher geht es nicht mehr. Der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation träumt offensichtlich von einer Neuauflage der DDR, wenn er Industriekonzerne kollektivieren und Privateigentum verstaatlichen will.“ Das Ergebnis sei bekannt und immer dasselbe: Vernichtung von Volksvermögen, Verarmung der breiten Masse und Wohlstand nur noch für die „Partei-Nomenklatura“. Sozialismus funktioniere nicht und führe ins Chaos, und wenn man es noch so oft damit versuche, so die AfD-Fraktionsvorsitzende weiter.

2.5.2019
Lügen
Rente
Journalistenwatch: Mehr als elf Millionen Arbeitnehmern droht Mini-Rente

BerlinDeutschland ist ja so ein reiches Land. Ein Land, in dem die Regierung Milliarden für die ganze Welt verschleudert. Nur an die eigenen Bürger wird selten gedacht:

Mehr als elf Millionen Arbeitnehmern in Deutschland droht im Alter eine Mini-Rente. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) berichten. 2017 verdienten demnach 11,32 Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte so wenig, dass ihre Rentenansprüche auch nach 45 Beitragsjahren nicht über die Höhe der staatlichen Grundsicherung für dieses Jahr hinausgehen würden.


2.5.2019
Lügen
Journalistenwatch: Politikunsicherheit als Arbeits- und Lebensbedingung

Es ist alles andere als ein Geheimnis, dass befristete Arbeitsverhältnisse mittlerweile weite Teile der Arbeitswelt dominieren. So ist es – längst nicht nur, aber auch – etwa im deutschen Wissenschaftssystem zur Normalität geworden, dass zumeist erst derjenige berufliche Sicherheit erreicht hat, der eine Professur hat ergattern können. Die psychosozialen Auswirkungen von derlei Arbeitsbedingungen sind in vielfacher Hinsicht schädlich – und machen ein politisches Umdenken dringend nötig.

2.5.2019
Lügen
Linke
Österreich
Journalistenwatch: Linksradikaler ORF-Moderator Wolf nach FPÖ-Attacken besorgt um Pressefreiheit

Wien – So sind sie nun mal, die linken Journalisten. Austeilen können sie, ganz besonders gut sind sie darin, andere in die Nazi-Ecke zu drängen. Wenn dann aber „zurückgeschossen“ wird, fangen sie an zu jammern:  Mit Blick auf die Attacken der FPÖ auf seine Person hat sich der Moderator des Österreichischen Rundfunks (ORF), Armin Wolf, besorgt über die Pressefreiheit geäußert. „Dass eine Regierungspartei den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter staatliche Kontrolle bekommen will, hätte ich vor ein paar Jahren noch nicht für möglich gehalten“, sagte Wolf der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Zudem würden Journalisten „persönlich angeklagt und nicht die Medien, für die sie schreiben“.

2.5.2019
Lügen
Linke
FDP
Compact-Online: Linke und FDP einig: Mäßige dich, Maaßen! Geh nie wieder ins Orban-TV!

Als Maaßen es wagte, die Volksbeschimpfung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als Fake-News zu entlarven, ging ein Aufschrei durch die links-grünen „Oppostions“-Parteien. Rübe ab! forderten die für den Chef des Verfassungsschutzes, weil er das Verbrechen der Majestätsbeleidigung begangen habe. Vor allem Andrea Nahles (SPD) verlangte die totale Pensionierung (COMPACT-Online berichtete).

Jetzt nörgelt der Chef der Linkspartei Bernd Riexinger erneut, weil Maaßen Anfang April im ungarischen TV über die Queen des Establishments hergezogen habe: „Erst in Victor Orbans Staatsfernsehen gegen Geflüchtete und Frau Merkel hetzen und dann ein bisschen Wahlkampf für die CDU – Herr Maaßen kommt ja zurzeit ganz schön rum.“ Dass Maaßen am Freitag erneut vor der Werteunion sprechen will, ärgert Riexinger ebenfalls: Der Ex-Verfassungsschützer verbreite Stimmung gegen illegale Migranten und versuche in Wahlkampfreden für Sachsen und Brandenburg „am rechten Rand zu fischen“.


2.5.2019
Lügen
SPD
Epochtimes: SPD-Wirtschaftsforum fordert Parteiausschluss von Kühnert

Als bekennender Homosexueller setzt sich Kühnert auch für die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften ein. So schnell loswerden dürften ihn seine Kritiker nicht: Im Herbst will Kühnert bei den Jusos für eine zweite Amtszeit kandidieren.

2.5.2019
Lügen
SPD
Epochtimes: „Verzapfter Unsinn“, „verirrter Fantast“, „zu viel geraucht“: Juso-Chef Kühnert erntet heftige Kritik wegen Sozialismus-Thesen

Großunternehmen wie BMW kollektivieren, den Besitz von Immobilien beschränken: Juso-Chef Kevin Kühnert steht nach seinen Sozialismus-Thesen massiv in der Kritik.

Juso-Chef Kevin Kühnert hat für seine Sozialismus-Thesen gegenüber der „Zeit“ massive Kritik und Spott von Politik und Wirtschaft geerntet.


2.5.2019
Lügen
SPD
Linke
Epochtimes: „Selbstverständlichkeiten formuliert“: Kühnert bekommt Applaus von den Linken

Juso-Chef Kevin Kühnert bekommt für seine Vorschläge zur Vergesellschaftung von Großbetrieben Applaus von den Linken. Kühnert habe „Selbstverständlichkeiten formuliert“, sagte der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag in Berlin. „Die Grundversorgung der Menschen, also zum Beispiel mit Wohnraum, Medizin und Bildung, darf nicht von Profitinteressen abhängen.“

Kühnert hatte dem Wochenblatt „Zeit“ gesagt: „Ohne Kollektivierung ist eine Überwindung des Kapitalismus nicht denkbar.“ Er sprach zudem von der Möglichkeit staatlicher oder genossenschaftlicher Automobilbetriebe. Mit Blick auf den Wohnungsmarkt fügte er hinzu: „Konsequent zu Ende gedacht, sollte jeder maximal den Wohnraum besitzen, in dem er selbst wohnt.“


2.5.2019
Lügen
Compact-Online: Bürger wollen Kurswechsel – Welche Partei aber ist wählbar? Die Grünen, die Pharisäer des Kapitals?

Wahlen stehen bevor, und diesmal können sie tatsächlich etwas Grundlegendes bewirken, nämlich die Total-Reformierung der EU und die Ablösung des Merkel-Systems. Schon schreibt die WELT über Rücktrittspläne… Die Bürger fordern einen Kurswechsel – doch welche der einstigen Volksparteien ist überhaupt noch wählbar? Die Grünen etwa, die sich jetzt zu einer solchen aufschwingen?

_ von Peter Fassbender

Wer Veränderung will, wird also nicht Parteien wählen, die diese beiden Systeme stützen. Dies trifft bekanntlich auf die beiden früheren ‚Volksparteien‘ Union und SPD zu und auch auf deren Schleppenträger, die (neo)-liberale FDP. Aber was ist mit den Grünen und der Linken? Die Grünen waren einst gegen Krieg, Gewalt und Ausbeutung. Und: Sie widmeten sich dem deutschen Wald und den Walen. Sie haben sich seither mehrfach umgestülpt. Erst wurden sie „links“, das heißt, sie folgten ohne eigenen Denkaufwand den pseudo-linken politischen Moden. Von „deutsch“ wollten sie nichts mehr hören. Das qualifizierte sie zur Teilhabe an der Macht, und sie machten Karriere bis zum Minister wie der Floh aus Goethes Faust. Und sie lernten schnell: An der Macht bleibt nur, wer den Neo-Liberalismus (Globalismus) unterstützt.


2.5.2019
Lügen
Grüne
Wichtig
Junge Freiheit: Roth fordert Palmer zum Parteiaustritt auf

BERLIN. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer nahegelegt, die Grünen zu verlassen. „Ich glaube, er hat sich Lichtjahre von den Grünen und vielen ihrer Grundüberzeugungen entfernt“, sagte Roth der Augsburger Allgemeinen Zeitung.

Palmer hatte zuletzt eine Werbeanzeige der Bahn kritisiert, die suggerierte, die deutsche Gesellschaft bestehe zu mehr als 75 Prozent aus Einwandereren.


2.5.2019
Lügen
Grins
Junge Freiheit: Kretschmers Alptraum

Aussichtslos erscheint die Idee des OB-Kandidaten der AfD in Görlitz: Er will den Berzdorfer See, ein geflutetes Tagebauloch, zum „Görlitzer Meer“ umfirmieren. Die alten Bergleute schütteln den Kopf: „Das wollen wir nicht.“ Die städtischen Touristiker winken ab, der Widerstand der Bürger sei zu groß.

Und doch bleibt Sebastian Wippel, ein sportlicher, schlanker Mann von 36 Jahren, Vater dreier Kinder, stur bei seiner Meinung. Was vielleicht auch gut ist: Zu viel Übereinstimmung schadet dem Image, da ist er ein typischer Görlitzer Dickschädel.


2.5.2019
Lügen
oha
USA
Junge Freiheit: Florida erlaubt Lehrern das Waffentragen

TALLAHASSEE. Das Repräsentantenhaus von Florida hat sich für die Bewaffnung von Lehrern an Schulen des Bundesstaats ausgesprochen. Ein entsprechendes Gesetz wurde mit der Mehrheit der Republikaner beschlossen und muß nun noch von Gouverneur Ron deSantis (Republikaner) unterzeichnet werden.

DeSantis hatte sich im Vorfeld bereits hinter den Vorstoß gestellt. Auch der Senat hatte der Initiative bereits zugestimmt. Die Maßnahme ist eine Reaktion auf den Amoklauf an der Parkland High School, bei dem im Februar des vergangenen Jahres 14 Schüler und drei Erwachsene getötet wurden. Eine daraufhin gebildete Task-Force des Bundesstaates hatte die Bewaffnung der Lehrer empfohlen.

„Es hat einen abschreckenden Effekt“


1.5.2019
Lügen
pi-news: Rechtzeitig auf unsere Werte achten!
Wer bestimmt die nächste Epoche?


Von PETER SCHMITT | Viele ertragen den Irrsinn der heutigen Medien kaum noch! Die täglichen Meldungen über Vergewaltigungen und Mord und anschließenden Beruhigungsstudien, die uns erzählen, dass unser Land so sicher sei wie seit Jahren nicht mehr. Politiker erzählen uns, es geht uns so gut wie noch nie, doch reicht das Gehalt immer seltener aus, um eine Familie zu gründen. Unsere Kinder sollen wir in die Obhut des Staates übergeben, während immer absurdere Vorstellungen von Gendertheorien etc. dort weiter gegeben werden. Wir sollen zusehen, wie unser Staat uns immer mehr Geld wegnimmt, während er dieses immer maßloser veruntreut. Baustellen, die zu Ruinen werden oder doch gleich besser für die Archäologie freigegeben würden. Natürlich erst nach Bauabschluss und rechtmäßiger Prüfung durch Vater Staat und TÜV.

1.5.2019
Lügen
Türkei
Deutsch.RT: Erdogan: F-35-Projekt wird ohne die Türkei kollabieren

Das Projekt für die Entwicklung des Kampfflugzeuges F-35 ist zum Scheitern verurteilt, wenn Washington weiterhin die Lieferung der versprochenen Flugzeugr an die Türkei blockiert. Das erklärte der türkische Präsident während einer Rede in Istanbul.

Der Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdoğan hat am Dienstag auf einer Verteidigungsausstellung in Istanbul eine Rede gehalten. Darin kritisierte er Washington für "Ungerechtigkeit und Druck" gegen seine Verbündete wie die Türkei und nahm damit Bezug auf den F-35-Deal zwischen den beiden Staaten. Der Präsident sagte:

Das F-35-Projekt wird zwangsläufig völlig zusammenbrechen, wenn man die Türkei ausschließt.

Mal abgesehen davon, daß das Verhalten der Amerikaner nicht so ganz korrekt ist. Ich warte immer noch auf den vorsprochenen türkischen Sportwagen, der allen anderen davonfährt.


1.5.2019
Lügen
Linke
mal sehen
Journalistenwatch: AfD im Osten will Treuhand-Untersuchungsausschuss – werden die Linken mitspielen?

Erfurt – Da sind wir aber mal gespannt, ob die Stalinisten von ihrer Beton-Position abweichen werden: Auch die AfD in Ostdeutschland will die Wirtschaftspolitik der Treuhandanstalt in den 1990er Jahren aufarbeiten. Dafür möchte die Partei auch mit den Linken zusammenarbeiten: „Ich bemühe mich im Bundestag um eine Unterstützung des von der Linken beantragten Untersuchungsausschusses“, sagte der ostpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Jürgen Pohl, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Er kündigte zudem an, dass die AfD auch auf Landesebene in den kommenden Wahlkämpfen die Treuhand zum Thema machen wolle.

1.5.2019
Lügen
Achgut: Die gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit aus Bielefeld
Seit 2006 wartet die Friedrich-Ebert-Stiftung mit Erhebungen zur rechtsextremen Einstellung der Deutschen auf. Zusammengefasst erscheinen die Ergebnisse alle zwei Jahre. Um die Sammlung der Daten sowie um deren Interpretation kümmert sich die Uni Bielefeld. 2014 hat sie das Drittmittel-Projekt – zunächst in Leipzig angesiedelt – für sich an Land gezogen. Damit es auch weiterhin einträglich läuft, müssen die Befragungen immer aufs Neue den fortdauernden Tatbestand einer „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ bestätigen.

1.5.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Orit, das Date und was ich in der Schule dazu lernte
Vergangenen Sonntag veröffentlichte die jüdische Amerikanerin Orit Arfa auf Achgut.com diesen Artikel über eine gescheiterte Liebesbeziehung mit einem Deutschen. Das kurze Verhältnis ging aus politischen Gründen in die Brüche. Ihr Liebhaber konnte nicht nachvollziehen, dass sie es als Jüdin unverantwortlich findet, dass Deutschland bedenkenlos muslimische und damit nicht selten judenfeindliche Migranten ins Land holt. Vor allem nicht unter dem Aspekt, damit ein paar Karma-Punkte nach den Verbrechen des Holocaust sammeln zu wollen. Ihr Date verließ sie, nachdem er noch bekundete, dass ihm das alles zu pauschalisierend sei. 

1.5.2019
Lügen
Korruption
SPD
Journalistenwatch: Und Tschüss: Hannovers SPD-OB Schostok geht

Hannover – In der vergangenen Woche war gegen SPD-Oberbürgermeister Stefan Schostok Anklage wegen Untreue in einem besonders schweren Fall erhoben worden. Fast eine Woche ließ sich der Sozialdemokrat Zeit, um nun am Dienstag bekannt zu geben, dass er sich frühzeitig in den Ruhestand verabschiedet. 

1.5.2019
Lügen
Grüne
Grins
Journalistenwatch: Boris Palmer legt noch mal nach und schreibt Brief an Bahn-Vorstand, Claudia Roth dreht durch

Tübingen – Hartnäckig ist er ja der „blaue“ Grüne: Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich nach seiner umstrittenen Kritik an der neuen Werbekampagne der Bahn an den Vorstand des Unternehmens gewendet. „Ich habe einen Brief an Bahnvorstand Ronald Pofalla geschrieben. Solche Kampagnen werden in einem Großunternehmen nach meiner Erfahrung intensiv geplant und diskutiert. Ich will wissen, ob der Vorstand mit der Entscheidung befasst war und ob man sich ihrer möglichen Konsequenzen bewusst ist“, sagte Palmer der Wochenzeitung „Die Zeit“. Palmer räumte aber auch Fehler ein: „Das Ganze war ein Schnellschuss. Ich habe keine zwei Minuten, nachdem ich die Werbung eher zufällig im Internet entdeckt hatte, drei Sätze dazu auf Facebook gepostet.“

Und weiter: „Das war fahrlässig, ich hätte mein Anliegen besser begründen müssen“, sagte er. Das Ergebnis sei „Bockmist“. Inhaltlich hält Palmer an seiner Kritik an der Kampagne aber fest.


1.5.2019
Lügen
5G
Achgut: Schlechtere Wettervorhersagen wegen 5G?

Dieses Jahr findet in Deutschland und vielen anderen Ländern die Versteigerung von Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G statt. Für Debatten sorgt eine mögliche Integration von Technologie des chinesischen Herstellers Huawei beim Ausbau der 5G-Mobilfunknetze. Kritiker befürchten, dass das Unternehmen sensible Daten an die chinesische Regierung weitergeben könnte.

In einem aktuellen Beitrag weist die naturwissenschaftliche Fachzeitschrift „Nature“ nun auf ein weiteres potentielles Problem im Zusammenhang mit der 5G-Einführung hin: Einige für 5G vorgesehene Frequenzen überschneiden sich mit Teilen des Spektrums, die für meteorologische Beobachtungen der Erde genutzt werden.


1.5.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Köln: Homosexuelle Attacke auf grüne Wahlkämpferin

Ausnahmesweise gibt es hier für meine Leser einmal meinen Tagebucheintrag von gestern Abend. Ich bitte die für den Blog hier ungewohnte Diktion zu entschuldigen.

Köln, Montag später Nachmittag Fußgängerzone. Burka 1 läuft neben Burka 2, neben ihr wankt Burka 3 – etwas unzüchtig eine etwas jüngere Kölnerin, nur ein Hijab verdeckt ihre Haare und den Hals, als sie sich umdreht um mit Burka 1 zu reden, sehe ich fast ihr komplettes Gesicht: „muslimisches FKK“ denke ich mir.

Hinter uns mehrere Salafistenbärte von Anfangszwanzigern, auftrainiert (McFit!), im Unterschied zum gewöhnlichen Rheinländer tiefe Stimmen (toxische testo-gesättigte Töne) ausgerüstet mit Tüten von Footlooker, laut – ich überlege, was nun die gängige Anrede ist, die das Coolsein unterstreicht: „Alda“ oder „Bruda“. Gehe davon aus, dass sich Bruda durchsetzen wird.


1.5.2019
Lügen
DGB
Vaterland: DGB-Chef will sinkende Mitgliederzahlen mit Bonuszahlungen stoppen

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, will den Trend schwindender Mitgliederzahlen bei den Gewerkschaften stoppen. Er könne sich „gut vorstellen“, Bonuszahlungen für Gewerkschaftsmitglieder durchzusetzen, weil sie es letztendlich seien, die dafür sorgen, „dass Menschen, die unter tarifvertraglichen Bedingungen arbeiten, 20, 25 Prozent mehr Lohn bekommen, 30 Tage Urlaub haben, deutlich kürzere Wochenarbeitszeiten haben“, sagte Hoffmann am Dienstag dem Deutschlandfunk. Man erlebe, dass man „eine Ausdifferenzierung von Interessenlagen“ habe und eine „Pluralisierung in der Gesellschaft stattfindet, sodass Gewerkschaftsmitgliedschaft nicht, wie es bei meiner Jugend noch der Fall war, zum Traditionsbestand gehört“, so der DGB-Chef weiter.

1.5.2019
Lügen
EU
Wahl
Vaterland: EU-Wahlboykott und ein untergeschobenes Zitat

Kaum stehen Wahlen an, rufen wieder etliche Protagonisten zum Wahlboykott auf. Dazu die immer gleichen Standardsprüche, wie diesen hier: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten“. Das Zitat stammt nicht von Tucholsky, wie gerne behauptet wird, auch nicht von Mark Twain oder Emmy Goldman. Wie man auf Falschzitate erfährt, kam der Spruch erst in den Siebziger Jahren in Mode und soll von einem unbekannten Graffiti-Künstler verbreitet worden sein. Über den ideologischen Hintergrund muss man aufgrund des Jahrzehnts nicht weiter mutmaßen. Man denke nur an die „Frankfurter Schule“ und ähnliche demokratiefeindliche Gruppierungen.

1.5.2019
Lügen
Vaterland: Missstände in Paketbranche: Unions-Arbeitnehmergruppe will Neuregelung

Die CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe im Bundestag hat sich für eine gesetzliche Neuregelung ausgesprochen, um Lohndumping und Ausbeutung in der Paketbranche zu unterbinden. „Die Vorlage einer Fairnessbescheinigung vor Auftragsvergabe an Subunternehmen ist ein unbürokratisches Modell“, sagte der Sprecher der Arbeitnehmergruppe, Uwe Schummer (CDU), der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Das hat sich in der Baubranche und in der Fleischverarbeitung eindeutig erwiesen.“

1.5.2019
Lügen
Compact-Online: Konkurrenzkandidaturen zur AfD: Gefahr oder Chance? Welche Rolle spielen Freie Wähler, Bürger in Wut, Pro Chemnitz und ADPM?

Unter dem Druck der neuen Stasi  franst die AfD an den Rändern aus, kleinere Parteien fischen in ihrem Wählerpotential. In anderen Ländern ist das Nebeneinander rechter Formationen keine Seltenheit – und bisweilen sogar produktiv.

Alarm bei der AfD: Die Umfragewerte bundesweit sinken, nur im Osten sieht es noch gut aus. Seit dem Höchststand im September 2018, als die Demoskopen die Partei bei über 18 Prozent sahen, ging ungefähr jeder dritte Sympathisant verloren. Ihre aktuellen Prognosen für die Europawahlen liegen im Schnitt bei 12,5 Prozent, manchmal auch darunter. Das Problem der blauen Alternative: Unter dem Damoklesschwert der Verfassungsschutzbeobachtung hat sie mit zahlreichen Parteiausschlussverfahren versucht, vermeintliche Extremisten loszuwerden. Die eine Hälfte der Partei, vor allem im Osten, ist darüber empört; der anderen Hälfte, vor allem im Westen, geht die angebliche Selbstreinigung nicht weit genug.


1.5.2019
Lügen
AfD
oha
Wichtig
Compact-Online: Skandal: AfD-Bundesvorstand will COMPACT zensieren. Lesen Sie hier Jürgen Elsässers Reaktion zu dem Angriff auf unsere Pressefreiheit

AfD-BuVo fordert COMPACT zur Säuberung der Referentenliste der COMPACT-Geschichtskonferenz auf.

Nach meiner Rückkehr aus dem Osterurlaub fand ich folgendes Schreiben des AfD-Bundesvorstandes vor. Darin wird COMPACT, ein parteiunabhängiges Medium, dazu aufgefordert, eine Referentin von unserer ebenfalls parteiunabhängigen Geschichtskonferenz am 9. Juni in Magdeburg auszuladen. Pikanterweise handelt es sich dabei um ein AfD-Mitglied, nämlich die schleswig-holsteinische Landtagsabgeordnete Doris von Sayn-Wittgenstein. Hat der AfD-Bundesvorstand mitten im Wahlkampf nichts Besseres zu tun, als gegen die eigenen Politiker zu schießen – und gegen die freiheitliche Presse?

Wir dokumentieren den vollständigen Wortlaut dieses Einmischungsversuches in die Pressefreiheit. Im Anschluss finden Sie unsere Antwort.


1.5.2019
Lügen
Wahlwerbung
Grins
Danisch: Blubber, blubber, blubber

Fasel, fasel … Sülz!

Rhabarber, Rhabarber, kaschwafel, kaschwafel, versprech, versprech.

Propaganda!

Oooooh… Bulubber, bulubber…Hurz!


30.4.2019
Lügen
Grüne
Vaterland: Habeck glaubt nicht an Gott

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck glaubt nicht an Gott. „Um zu glauben, im eigentlichen Sinn, habe ich wohl zu viele Philosophen gelesen. Ich bin auch nicht in einer Kirche“, sagte Habeck der „Bild am Sonntag“.

Aber die Mitleidsethik des Christentums sei wichtig für ihn. „Ich bin sozusagen ein weltlicher Christ“, so der Grünen-Chef weiter. Habeck hat Philosophie studiert und in der Wissenschaft promoviert.


30.4.2019
Lügen?
Epochtimes: Kernenergie 4.0 – Der perfekte Kernreaktor ist ungefährlich und grün

Der Ausstieg aus der Kernenergie in Deutschland ist beschlossene Sache, doch der Atommüll bleibt, und das für viele Tausend Jahre. Es sei denn, ein findiger Forscher hat eine geniale Idee …

Götz Ruprecht und sein Team von Physikern des Berliner Instituts für Festkörper-Kernphysik sind diese findigen Forscher. Sie haben einen Kernreaktor der vierten Generation entwickelt und patentieren lassen (PCT/DE2012/000957). Einerseits ist dieser intrinsisch sicher, das heißt ein Unglück wie einst in Tschernobyl oder jüngst in Fukushima sei unmöglich, andererseits kann dieser Reaktor mit dem Atommüll aus anderen Kraftwerken betrieben werden. Ein Endlager im heutigen Sinne würde damit entfallen.


30.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Merkel & Co knicken vor Klein-Greta ein

Liebe Leser, vor kurzem wurde von der OECD ermittelt, dass Deutschland ganz knapp hinter Belgien für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer die weltweit zweithöchste Belastung aller OECD-Staaten aus Steuern und Sozialabgaben aufweist.

Da verwundert es nicht, dass es so vielen Deutschen trotz aller Arbeit einfach nicht gelingen mag, etwas auf die hohe Kante zu legen – es bleibt einfach zu wenig am Ende des Monats übrig.

Und in naher Zukunft wird noch deutlich weniger übrig bleiben, wenn die sogenannte „GroKo“ ihre neuesten Irrsinns-Pläne umsetzt. Es ist jetzt nämlich noch vor der Europawahl durchgesickert – vermutlich sehr zum Unwillen von Merkel & Co. -, dass man sich seitens Union und SPD auf eine neue Steuer verständigt hat, die unser aller Mobilität spürbar verteuern soll.


30.4.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: SPD-Gesundheitssenatorin will Zuckersteuer

Hamburg – Hamburgs SPD-Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks tut das, was Sozialisten tun: Sie bevormundet hauptberuflich den Bürger und fordert eine Zuckersteuer. 

Überhöhter Zuckerkonsum trage maßgeblich zum unter Deutschen weit verbreiteten Übergewicht bei. Und weil der Deutsche nicht einmal dazu in der Lage ist, für sich selbst zu entscheiden, wie viel er von dem süßen Teufelszeug futtern möchte, braucht es Politiker wie die SPD-Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Die höhere Besteuerung von Tabak und Alkopops habe gezeigt, dass damit der Konsum schnell und deutlich gesenkt werden konnte.

30.4.2019
Lügen
Linke
Grins
Journalistenwatch: Linkes „Wir wollen dasselbe“-Bündnis in der Mitte auseinander geflogen

Sachsen-Anhalt/Köthen – Nix mehr von wegen „wir wollen dasselbe“. Das linke Anti-Rechts-Bündnis, bestehende aus Kötheners SPD-Bürgermeister Bernd Hauschild und linken Machern der Initiative „Wir wollen dasselbe“ haben sich verzofft. 

Das „Anti-Rechts-Bündnis“ sah sich auf den Plan gerufen, als im September 2018 der 22-jährige Markus B. in einem Streit mit zwei afghanischen Schutzsuchenden getötet wurde. Nach Ansicht der Flüchtlingsjubler hätten sich „Rechtsradikale“ in einer anschließenden Demonstration gemischt und veranstalteten als Antwort auf den Tod des jungen Mannes Tierparkfeste und Mal-Aktionen auf dem örtlichen Marktplatz.


30.4.2019
Lügen
Berlin
Journalistenwatch: Berlin – das größte Drecksloch der Republik?

Berlin – Erst kürzlich hat sich Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer durch Berlin und seine Kriminaliätsschwerpunkte führen lassen. Im Vorfeld reinigte man die berüchtigten Plätze, um das Klischee der verdreckten Hauptstadt nicht zu bedienen. Dabei führt kein Weg an der Einsicht vorbei, dass Berlin häufig mehr mit einer Kloake, als mit einer Hauptstadt zu tun hat.

Der Geruch von Urin ist in Berlins U-Bahnen ein ständiger Begleiter. Vor allem im Sommer, wenn die Hitze das Aroma zur vollen Blüte bringt. Mittlerweile sind nicht mehr nur öffentliche Plätze, sondern auch Behörden und Schulen von der Verdreckung betroffen. Schimmlige Wände, Rattenplagen und bräunliches Leitungswasser, das aus den Wasserhähnen blubbert, sind selbst für Polizisten zum Alltag geworden. 150 Millionen Euro sind investiert worden, um die Sanierungen der Polizeiwachen voranzutreiben, so Grünen-Politiker Benedikt Lux gegenüber der BILD. Aber reicht das für die rot-rot-grüne verwaltete Hauptstadt, die mit vielen Milliarden in der Kreide steht und lieber Millionen für die sogenannten Flüchtlinge locker macht?


30.4.2019
Lügen
Grüne
Sozialismus
Journalistenwatch: Berliner Grüner Baurat: Autos raus und Wohnungen verstaatlichen

Berlin – Dem grünen Baustadtrat Florian Schmidt wäre es am allerliebsten, wenn alle Autos aus der Innenstadt verschwinden. Und er hat schon einen Plan.

Ende 2017 hatte es sich der grüne Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne)  – ganz im grün-sozialistischen Duktus – zur Aufgabe gemacht, im Berliner Stadtteil Friedrichshain-Kreuzberg Wohnungen im großen Stil zu kommunalisieren. Wie das funktionieren kann, das überlegte er sich damals zusammen mit den, vom Verfassungsschutz beobachteten, Linksextremisten von der  Interventionistischen Linken (IL) (jouwatch berichtete). Aktuell ist er dabei, Pläne zu schmieden, wie alle Autos aus der Innenstadt verschwinden könnten.


30.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Witz des Jahres: Grüne sorgen sich um Versorgungssicherheit

Die besten Geschichten schreibt das Leben. Die folgende Meldung könnte ein verspäteter Aprilscherz sein. Laut rbb24.de sorgen sich ausgerechnet die Grünen (!!!) um die Versorgungssicherheit bei einem flächendeckenden Stromausfall in Brandenburg und kritisieren ausgerechnet die rot-dunkelrote Landesregierung, die in Sachen Energiepolitik seit Jahren grüne Ideologie exekutiert.

(…) Die Fraktionschefin der Partei im Potsdamer Landtag, Ursula Nonnemacher, sagte der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag, die rot-rote Landesregierung habe nicht die notwendigen Schlüsse aus den Stromausfällen nach dem Sturmtief „Xavier“ vor zwei Jahren gezogen. „Im Jahr 2017 wies Brandenburg mit über 20 Minuten die bundesweit längste durchschnittliche Stromausfallzeit aller Bundesländer auf“, erklärte sie. (…)


30.4.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Besuch der AfD-Politiker Gauland und Curio verursacht aufgeregten Protest
Erding: Grüne Stadträtin diffamiert Stürzenberger „Du bist ein Nazi“


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am Montag Abend lud der AfD-Kreisverband in Erding zu einer Saalveranstaltung mit dem AfD-Bundessprecher und Fraktionsvorsitzenden Dr. Alexander Gauland, dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gottfried Curio, der Fraktionschefin im Landtag Katrin Ebner-Steiner und dem EU-Kandidaten Bernhard Zimniok ein. Während der Saal mit 400 Bürgern bis auf den letzten Platz vollbesetzt war, schrieen sich draußen etwa 120 linke Gegendemonstranten ihr „Nazis raus“ aus dem Leibe.

Laut eines Vorberichtes der Süddeutschen Zeitung sollten dort auch zwei Stadträtinnen anwesend sein, Petra Bauernfeind von den Freien Wählern und Helga Stieglmeier von den Grünen. Ich erwartete als Journalist kompetente Antworten von diesen beiden gewählten Politikerinnen und auch von anderen Demoteilnehmern, was die Beweggründe ihres Protestes gegen die AfD sind. Und warum so viele Plakate das Thema National-Sozialismus zum Thema hatten. So begab ich mich unter die wackeren „Kämpfer gegen Rechts“.


30.4.2019
Lügen
Korruption
DUH
Epochtimes: Staats-Millionen für Deutsche Umwelthilfe: „System Corleone“ als Vorbild für Zusammenspiel mit NGOs?

Nicht selten ist es in Deutschland gut organisierter „öffentlicher Druck“ sogenannter Nichtregierungsorganisation, der Bürger und Wirtschaft belastende staatliche Maßnahmen vorbereitet. Viele dieser NGOs erfreuen sich jedoch selbst üppiger staatlicher Zuschüsse – eine davon ist die DUH.

Böse Zungen in sozialen Medien vergleichen bisweilen das Verhältnis zwischen der deutschen Regierung und der so genannten Zivilgesellschaft, wie sie durch Nichtregierungsorganisationen wie die „Deutsche Umwelthilfe“ (DUH) repräsentiert wird, mit der Art und Weise, wie „Familienangelegenheiten“ dem Mythos zufolge in Corleone oder anderen süditalienischen Städten geordnet werden.

Üblicherweise gehen Paolo, Guido und Luigi dort gerne ihrem vielbeschäftigten Patenonkel als Bäcker, Mechatroniker oder Früchtehändler im Tagesgeschäft zur Hand. Bei Bedarf nützt dieser ihre Dienste aber auch, wenn es darum geht, die familiäre Ordnung offensiv gegen Regelverletzungen wie Spielhallen auf dem falschen Territorium, Knauserigkeit bei „freiwilligen Spenden“ oder außereheliche Fehltritte zu behaupten.


30.4.2019
Lügen
Kinderporno
Epochtimes: Missbrauchsfall: Bei Abriss in Lügde weiteres Kinderporno-Material gefunden

Beim Abriss der Campingplatz-Behausung des Hauptverdächtigen im Missbrauchsfall von Lügde ist weiteres kinderpornografisches Material gefunden worden. Die Abrissarbeiten waren nicht von der Polizei beaufsichtigt worden.

30.4.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Klimaschutzprogramme in Deutschland: Der Öffentliche Nahverkehr wird wohl TEURER…

Die „Grünen“ sind vor kurzem durch die Diskussion um deren Flüge rund um die Welt aufgefallen. Eine bayrische Aktivistin verwies dennoch darauf, dass sie an anderer Stelle spendet und auf diese Weise ihr Klimakonto ausgleicht. Eine bizarre Rechnung sicherlich. Wie teuer jedoch die neue Kliimapolitik sein wird, zeigt sich durch einen fast unbekannten Entschluss des EU-Parlaments…

Kommunen müssen „emissionsarme“ Busse kaufen…


30.4.2019
Lügen
Korruption
Leyen
Watergate: Von-der-Leyen-Affäre: Immer neue Skandale

Die Berateraffäre der Verteidigungsministerin umfasst immer neue Fälle. Nunmehr hat die Ministerin damit zu kämpfen, dass die vormalige Staatssekretärin im Ministerium, Katrin Suder, mehr mit der Auftragsvergabe zu tun hat als bislang zugegeben worden war. Die Beratungsfirma Accenture soll 2016 damit beauftragt worden sein, die IT der Bundeswehr auf deren Leistungsfähigkeit hin zu prüfen. Es ging um 800.000 Euro. Suder hatte angegeben, sie habe mit der Vergabe der Aufträge nichts zu tun. Das erweist sich jetzt als falsch.

Nun taucht ein E-Mail auf…

In einem neuen E-Mail-Fund zeigt sich jedoch, dass Frau Suder schon vorher bei der „Vorbereitung des Programms“ beteiligt gewesen sein soll.


30.4.2019
Lügen
Grüne
DUH
Korruption
Watergate: AUFGEDECKT: Wie die Deutsche Umwelthilfe vom Bundestag heimlich gedeckt wird

Die „Deutsche Umwelthilfe“ hat Ärger von einem Autohändler, der dem Verein „Rechtsmissbrauch“ vorwirft. Der Verein solle sich quasi im Wege von Abmahnungen ungerechtfertigt bereichern, nachdem er an sich gemeinnützig sein soll. Der Bundesgerichtshof wird am 4. Juli dazu sein Urteil fällen. Es sieht so aus, als würde die Umwelthilfe erneut gewinnen. Warum?

Parlamentarische Kontrolle kaum möglich


29.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Linksextremist zeigt Hitlergruß bei Angriff auf rechte Kleinpartei

Auf welcher Seite der Kriminalstatistik für politisch motivierte Straftaten wird dieser Vorfall wohl eingeordnet?

Viechtach – Eine vermutlich unterschiedliche politische Auffassung dürfte die Ursache einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen am Samstagnachmittag auf dem Stadtplatz gewesen sein.


29.4.2019
Lügen
das ist deutlich
Journalistenwatch: Wohin man blickt, regiert der Wahnsinn

Diesen Beitrag haben wir auf Facebook gefunden. Er ist zumindest diskussionswürdig:

Nach der Verleihung der Goldenen Kamera an eine Schulschwänzerin namens Greta, die mit stehenden Ovationen von der versammelten deutschen Medienelite gefeiert wurde, bringt es ein unbekannter Verfasser aus dem Internet auf den Punkt:

„Der Bundespräsident ermutigt Minderjährige die Schule zu schwänzen und gegen einen Klimawandel zu demonstrieren, von dem keiner weiß, ob es ihn (vom Menschen verursacht, A.d.R.) überhaupt gibt. Die deutschen Medien liegen einer schwedischen Göre zu Füßen und können sich kaum noch einkriegen.


29.4.2019
Lügen
Grins
pi-news: "Verband mit Islamisten, Rassisten und Nationalisten"
Frontalangriff auf Mazyeks Moslem-Zentralrat beim FDP-Parteitag


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der „Ehrengast“ Aiman Mazyek hat es beim FDP-Parteitag wohl nicht erwartet, dass ihn ein Redner frontal angreift. Tobias Huch, der auch als Beirat der Kurdischen Gemeinde Deutschland arbeitet, sprengte am Freitag sämtliche Fesseln der politischen Korrektheit und enttarnte den Taqiyya-Großmeister frontal (im Video oben bis 1:55 min): Bei den Mitgliedsverbänden seines Zentralrats der Moslems würden „Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, wenn überhaupt, nur sehr kleingeschrieben.“ Huch führte aus, dass der Bundesregierung gemäß einer Anfrage der FDP-Fraktion seit langem bekannt sei, dass diesem Zentralrat in beträchtlichem Umfang auch Organisationen angehören, die von den Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder beobachtet werden. Unter anderem die faschistischen Grauen Wölfe, der iranische Staats-Islam und die dem Terrorismus verbundenen Muslimbrüder. Der Zentralrat der Moslems sei ein Verband mit Islamisten, Rassisten und Nationalisten. Solch kritische Töne hätte man sich am vergangenen Donnerstag beim ZDF-Wohlfühl-Talk von Illner über den Terror in Sri Lanka gewünscht, als Dampfplauderer Mazyek mal wieder mit Samthandschuhen angefasst wurde.

29.4.2019
Lügen
Merkel
pi-news: I-ah, I-ah, I-ah!
Merkel macht wieder den Esel in Afrika!


Von MARCUS CATO | In „Babylon“ Brüssel lallte sie blau wie sonst Juncker … Im EU-Wahlkampf zur Rettung der CDU-Fleischtöpfe labert sie erst gar nicht mit … Aber Afrika ist immer eine Reise wert … Die Wildnis ruft: Kleine, dicke, weiße Frau besucht großen, schwarzen Mann. I-ah, I-ah!!

Ihr Packesel ist garantiert wieder voll beladen mit den Schätzen aus Germania. Die Königin von Saba kam schließlich auch nicht mit leeren Händen zu Salomon… Was die „jungen, edlen Wilden“ natürlich überhaupt nicht davon abhält, weiter in Massen nach Germoney zu strömen, sich zu verströmen; alte, weiße Frau mit Plüschteddy spart immerhin die Flugkosten…


29.4.2019
Lügen
Grins
Die Unbestechlichen: Unternehmer und AfD-Politiker gründen eine überparteiliche, wirtschaftsorientierte Denkfabrik

Bundestagsabgeordneter Müller: neue Friedrich-List-Gesellschaft soll heimische Wirtschaft fördern

Parteilose Unternehmer und AfD-Politiker gründeten am Sonntag in Würzburg gemeinsam eine überparteiliche Denkfabrik. Die „Friedrich-List-Gesellschaft zur Förderung der heimischen Wirtschaft e.V.“ werde sowohl die unternehmerische Freiheit als auch die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft unterstützen, erklärte der AfD-Bundestagsabgeordnete Hansjörg Müller. Der Diplom-Volkswirt aus dem bayerischen Traunstein, Mitglied im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie, wurde zum Vorsitzenden der neuen Gesellschaft gewählt.  Seine beiden Stellvertreter sind Fraktionskollege Dr.-Ing. Dirk Spaniel aus Stuttgart, Mitglied im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und der parteilose Unternehmer Ulrich Grabowski. Zum Schatzmeister wurde der ebenfalls parteilose Unternehmer Jörg Löser gewählt, zur Schriftführerin die Mittelständlerin Heike Themel.


29.4.2019
Lügen
Armut
Neopresse: Armes MERKEL-Deutschland: Wer jünger als 30 ist, schafft es kaum noch…

Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) hat eine neue Studie vorgelegt, die eine „düstere Lage“, so die „Welt“ in einem Bericht, für „Menschen mit mittlerem Einkommen“ aufzeigt. Vor allem jüngere Menschen schafften demnach kaum noch den Aufstieg in die Mittelschicht.

Das Leben wird teurer….


28.4.2019
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Juden in Angst: Auch die Jüngsten ziehen aus Deutschland weg

Die Abwanderung der deutschen Juden hat längst begonnen. Jetzt entschließen sich auch immer mehr Minderjährige zu dem Schritt ins sonnige Israel. Die Gründe- steigender muslimischer und linker Antisemitismus – sind bekannt, kümmern tut es die deutschen Politiker, die bei jeder Gegebenheit ihr Lippenbekenntnis zum Existenzrecht des Staates Israel in die Luft blasen, herzlich wenig.

„Ich habe total Angst vor dem muslimischen Antisemitismus“, erklärt die 46-jährige alleinerziehende Evelyn Mende ganz offenen einem Artikel in der Welt, der sich hinter der Bezahlschranke versteckt. „Ich kann nicht einschätzen, wie schlimm das noch wird.“ Ihre Tochter Golda sitzt in Berlin auf gepackten Koffern. „Ich denke auch, dass es keine Zukunft für Juden gibt“, so die 15-jährige, die im September in der Nähe von Tel Aviv auf ein Internat gehen wird.


28.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Skandal um Beraterverträge bei der Bundeswehr: Hat Katrin Suder gelogen?

Die Ex-Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium, Katrin Suder, könnte dreist gelogen haben, was ihre Verantwortlichkeiten bei der Auftragsvergabe an externe Berater der Bundeswehr angeht, wie BILD meldet.

Bisher hieß es, die frühere McKinsey-Managerin habe mit Auftragsvergaben nichts am Hut gehabt. Das scheint jedoch nicht zu stimmen. Vertrauliche Bundeswehr-Dokumente legen nämlich etwas anderes nahe. Im Oktober 2016 erhielt die Beraterfirma Accenture unter anderem den Auftrag, die Leistungsfähigkeit der Bundeswehr-IT zu prüfen. Unter dem Arbeitstitel „IT-Baselining“ wurden dafür  800.000 Euro veranschlagt. In einer ministeriumsinternen Befragung ließ sich Ursula von der Leyens Ex-Staatssekretärin Suder später folgendermaßen dazu ein: „Ich war nicht in die Auswahl der Auftragnehmer eingebunden.


28.4.2019
Lügen
Achgut: Opfer-Liga: Meisterschaft, Abstieg, Tabelle

Ein weißer (+25), heterosexueller (+20), männlicher (+25), jüdischer (+25) Schwede (sehr reiches Land, +25) kriegt die rote Laterne ab. Wer schwarz (-100), Moslem (-50), weiblich (-50) , schwul (-150) oder gar transsexuell (-500) ist und aus Afrika (-400) oder dem Nahen Osten (-600) kommt, der spielt ganz vorne mit. Ich würde sagen, mit minus 800 hat man eine gute Chance, die Opfer-Liga zu gewinnen. Theoretisch ist natürlich auch eine vierstellige Punktzahl drin, aber ich schätze mal, dass nicht viele Nahöstler „schwul“ ankreuzen. Und dass die Transsexuellen in Afrika nicht das ganz große Thema sind. Wahrscheinlich geht es da mehr um die Frage, wo das nächste warme Essen herkommt.

28.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Rap gegen Links: Tote Hose Steinmeier und Stinkende Sahne Fischfilet

Es kracht im Gebälk. Der Mythos vom politischen korrekten Künstler, vom schleimigen Merkel-Hofbarden á la Campino, als Prototyp heutiger deutscher Popkultur, entpuppt sich als ein weiteres, von den Merkelmedien inszeniertes Märchen. Höre, wem Ohren gegeben, lese, wer noch nicht völlig politisch erblindet ist.

Die Deutschen müssen sich viel gefallen lassen. Der Grund dafür heißt Zweiter Weltkrieg!

SPIEGEL: Wie haben Sie Ihr Leben als Einwandererkind in Deutschland empfunden?

Aykut Anhan (genannt „Haftbefehl“): Alle, die ihr Scheitern auf die Deutschen schieben, machen sich was vor. Deutschland ist ein gastfreundliches Land. Man muss hier nicht kriminell werden, weil man keine Chance hat.

28.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Kahane & Co.: Wer steckt hinter der skandalösen „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung?

Dieser Tage erregt eine linkspopulistische Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung die Gemüter, die nachgewiesen haben will, wie sehr der pöhse „Rechtspopulismus“, „nationalistische“ und „ausländerfeindliche“ Einstellungen – kurz: der ganze Nazikrempel –  inzwischen bis in die „Mitte der Gesellschaft“ – Obacht! – „vorgedrungen“ sei. Abseits von allem, was hier noch kommt, sei darauf hingewiesen, daß „vordringen“ etwas ist, das gegen einen Widerstand erfolgt. Mit anderen Worten: Die gesellschaftliche Mitte hat sich gegen das „vordringen“ gewehrt – aber sie ist zu schwach gewesen. Weswegen sie jetzt Unterstützung braucht im Abwehrkampf gegen den pöhsen „Rechtspopulismus“. Und zwar von der Amadeu-Antonio-Stiftung.

18.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Nanu, auch Gabriel kritisiert Ebert-Studie scharf

Berlin  – Wie übel muss diese linksextremistische Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung sein, wenn selbst der SPD-Bundestagsabgeordnete und frühere Parteivorsitzende Sigmar Gabriel mit ihr hart ins Gericht geht. „Offenbar wollten die Autoren der Studie bereits feststehende Meinungen bestätigen, dafür haben sie die Ergebnisse der Umfrage entsprechend interpretiert: Wenn 86 Prozent der Deutschen sich zu Demokratie und 80 Prozent zu Europa bekennen, kann man nicht behaupten, die Mitte in Deutschland sei gefährdet“, sagte Gabriel der „Bild“ (Montagsausgabe). Gabriel bekräftigte: „Man hätte die Deutschen dafür loben müssen, statt die Leute in die rechte Ecke zu stellen.“

28.4.2019
Lügen
Antifa
Korruption
pi-news: Finanzen bei politischen Stiftungen: die Amadeu Antonio-Stiftung
Ohne Staatsgelder wäre die Hilfstruppe der Antifa schnell pleite


Von DR. VIKTOR HEESE | Über die provozierenden Umtriebe der Amadeu Antonio Stiftung wird regelmäßig berichtet. Ein Blick auf die ausgewählten Themen und Projekte des linken Propagandahauses reicht, um zu erkennen, wo es hier lang geht. Aus den wenigen Geschäftszahlen erkennt der Steuerzahler darüber hinaus, wie viel ihn die staatlich geduldeten Heuchler und Hetzer kosten. Ohne die Staatszuschüsse wäre die Hilfstruppe der Antifa nicht überlebensfähig.

Steuerfinanzierte Stiftungen mauern, dennoch verraten auch wenige Finanzzahlen die Gehälter!


28.4.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Video-Kommentar des Berliner AfD-Politikers
Nicolaus Fest: Grüne Umweltzerstörung


„Das Klima wandelt sich. Welchen Anteil der Mensch daran hat, ist umstritten. Aber mit dem Klima ist es wie mit unserem Leben: Wir haben nur eins. Daher sollten wir darauf aufpassen. Wir müssen weg vom Verbrennen fossiler Stoffe. Da hat Greta Thunberg durchaus Recht. Aber wie? Die Grünen setzen auf Windkraft. Das ist etwa so sinnvoll wie – dieser Hinweis speziell an Claudia Roth – 42.000 Kilometer zu den Fidschi-Inseln zu fliegen, um sich über Global-Warning zu informieren.“ (Fortsetzung im Video von Dr. Nicolaus Fest)

28.4.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Brigitte enteiert Habeck

Robert Habeck, der Bundesvorsitzende der Grünen, wollte wohl sein Image bei den weiblichen Wählerstimmen ein bisschen aufpolieren, bevorzugt natürlich bei den Naiven, die leicht gefügig zu machen sind, denn von solchen Menschen lebt die Partei schließlich. Warum sonst hätte er sich wohl in einem „politischen Talk“ des Frauenmagazins „Brigitte“ interviewen lassen? Ich wage zu behaupten, dass es kaum möglich ist, eine besser geeignete Zielgruppe für Bilder von süßen, ausgehungerten Eisbären und sonstiger Propaganda gibt, als die Leserinnen dieses Magazins.

28.4.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Der Habeck-Index

Wer heute Politikern wie Robert Habeck vertraut, sollte sich nicht wundern, wenn er morgen aus seiner Wohnung fliegt. In einem Interview, das eben in verschiedenen Lokalzeitungen, unter anderem im Darmstädter Echo, erschien, sagte der Co-Chef der Grünen: „Im Augenblick leben ja viele alte Leute in zu großen Wohnungen.“

Auf welcher Erhebung diese Feststellung gründet, blieb offen. Auch war nichts darüber zu erfahren, ob es bereits einen Habeck-Index gibt, der festlegt, ab welchem Alter Frau oder Mann oder beiden zusammen wie viel privater Lebensraum zustehen soll. Doch wurde immerhin schon von „Maßnahmen“ gesprochen, die „dann auch passieren“ müssten.


28.4.2019
Lügen
siehe auch weiter unten
Danisch: Verfassungsschutzbericht

Die WELT zetert rund um einen Verfassungsschutzbericht herum und schreibt:

Gewaltbereite Rechtsextreme organisieren sich neu

Es gibt Hinweise darauf, dass sich Rechtsextreme auf ein „Bürgerkriegsszenario“’ und „den befürchteten Zerfall der öffentlichen Ordnung“ vorbereiteten. Dies schließe auch den Gebrauch von Schusswaffen ein, schreibt das Bundesamt für Verfassungsschutz. […]

Bürgerkriegsszenario? Zerfall der öffentlichen Ordnung?

Ist das denn so falsch und abwegig?
Ist es nicht sogar erklärtes Ziel linker Parteien, die öffentliche Ordnung abzuschaffen? Weil so „konservativ”?


28.4.2019
Lügen
Grüne
Linke
Wichtig
Danisch: Sind Feminismus/Emanzipation und Plastik-Umweltverschmutzung dasselbe Ding?

Man sollte Links-Rot-Grüne mal damit konfrontieren, dass sie für und gegen dasselbe Ding aktivieren.

Ich hatte neulich zu den Klima-Demos mal Dumme, dumme Kinder… geschrieben, weil mir auffiel, dass diese Jugend – oder genauer gesagt, nach diversen Leserhinweisen ein überwältigender messbarer Anteil von ziemlich genau 1% der Jugend, der sich anmaßt, für alle zu sprechen, das typische Linkensyndrom – wegen Klima schreit und meint, wir würden ihre Welt kaputt machen, selbst aber eine viel höhere Müll- und CO2-Produktion hat, als wir sie damals in dem Alter hatten. Die fühlen sich grün, vegan, ökologisch, aber rennen alle mit Handy in der Tasche rum, Googlen, Twittern, Facebooken, wollen mit dem Auto gefahren werden, billige Flüge und so weiter und so fort.


28.4.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Das kalte Date mit D

Deutschland stellt sich gerne als Land dar, das für den Holocaust Wiedergutmachung geleistet hat. Mit seinen schönen Holocaust-Mahnmalen und Erklärungen, dass Israels Sicherheit für Deutschland zur „Staatsräson“ gehört. Aber wo bleibt die Mahnung in den Herzen der Deutschen? Sie haben die Frevel des Zweiten Weltkriegs auf intellektueller Ebene eingesehen, aber sie haben die Verbrechen nicht mit ihrem eigenen Leben und ihren Familien in Verbindung gebracht – und auch nicht mit der Notlage, in der sich die heutigen Juden befinden.

Seit dieser Nacht danke ich jedes Mal still dem „blinden Helden“, wenn ich im Museum der Werkstatt von Otto Weidt bin. Durch ihn wurde eine weitere Jüdin gerettet – vor einem Mann, der mich wahrscheinlich nicht gerettet hätte, wenn wir beide vor 70 Jahren schon gelebt hätten.


28.4.2019
Lügen
Danisch: Bürgerkrieg und Zerfall der Gesellschaft

Ah, da haben wir’s schon. Eben noch haben Verfassungsschutz und WELT das als rechtes Hirngespinst abgetan, da meldet die BZ: Rettungssanitäter von 20 Leuten attackiert, angepöbelt und bespuckt. Fotos von den Beulen im Rettungswagen von den Flaschenwürfen.

Nachtrag, noch einer: Streifenwagen mit Steinen beworfen.


28.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: Es ist nicht meine Aufgabe

Und wenn wir gerade dabei sind, von wegen Sozialstaat: Es ist auch nicht meine Aufgabe als Steuerzahler und Arbeiter, anderen die kaputten Leben zu reparieren oder dafür aufzukommen.

Ich halte es im Gegenteil für den ultimativen Versagensbeweis, wenn Leute, denen ich durch Kritik in den Hintern trete, dann bei mir vorbeigejammert kommen und von mir erwarten, ich solle mir doch mal was ausdenken, wie ihr Schrott noch funktionieren könnte.

Und ich lasse mich auch nicht zum Zwangslinken machen, der sich jede Kritik verkneift und entweder an deren Psychosen mitbaut und sie noch steigert oder wenigstens das Maul hält.

Wenn Linke ausgerechnet zu mir kommen und fragen, ob ich nicht Ideen hätte, wie das Linke noch funktionieren könnte, dann ist die politische Pleite da.


28.4.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: „Bild“ greift „Grün“ an: Partei für „Reiche“

Die „Grünen haben sich inzwischen den Ruf einer Wohlstandspartei erworben. Die „Bild“-Zeitung veröffentlichte jetzt sogar einen Artikel mit der Frage „Wie reich muss ich sein, um Grün zu wählen?“ Der Hintergrund: Der Strom wird teuer, die Mobilität mit dem Auto wird sehr viel teurer, das „Essen“ wird teurer, soweit sich Vorschläge wie der „Veggie“-Day durchsetzten und das „Fliegen“ wird teurer.

Nichts mehr erlauben

Die Partei hat vor allem durch ihren Fraktionschef Anton Hofreiter im Bundestag mehrfach Verbote angekündigt. So sind etwa seiner Vorstellung nach ab 2030 keine Benziner oder Diesel-Fahrzeuge mehr zu genehmigen. Die E-Mobilität hat Vorrang.


27.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Trumps Schwiegertochter Lara: „Flüchtlingspolitik führte zum Niedergang Deutschlands“

USA – In Amerika und Deutschland haben die „Guten“ wieder mal einen Grund sich aufzuregen – und der heißt wie so oft – Trump. Diesmal sorgte Schwiegertochter Lara Trump in einem Interview mit dem Fernsehsender Fox für Hohn und Gelächter, als sie zu Trump´s Mauerbauplänen den „Sturz Deutschlands“ wegen Merkels Flüchtlingspolitik beschwor. 

In dem Interview warnte die 36-jährige laut business insider vor den Folgen von Merkels Politik der sperrangelweit offenen Grenzen. „Es war eine der schlimmsten Sachen, die Deutschland jemals passiert sind“, so die Ehefrau von Trump-Sohn Eric. Der Präsident wisse das und versuche eine solche Situation zu verhindern. Der Kongress solle endlich das richtige für die amerikanischen Bürger tun, so Lara Trump, die als Moderatorin für den christlich konservativen Sender CBS arbeitete und jetzt auf YouTube ihre eigene Nachrichtensendung produziert.


27.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Das Dicke Ende kommt erst noch

Mit der westlichen Gesellschaft ist es ähnlich wie mit einem Alkoholkranken oder anders Drogensüchtigen. Ein Nichttrinker, der einmal über den Durst trinkt und am nächsten Morgen mit dem Kater seines Lebens aufwacht, wird vielleicht nie wieder eine Flasche anrühren. Er hat verstanden. Für die dauerhaft Benebelten, die Suchtkranken, ist die Sache ungemein schwieriger. Ihr Erwachen wird erst dann kommen, wenn sie in eines Morgens in ihren eigenen Körperflüssigkeit zu sich kommen und erkennen, dass ihre Familie sie verlassen hat und der Job ihnen gekündigt wurde. Erst dann, wenn sie den Boden des sprichwörtlichen Fasses erreicht haben, wird für sie überhaupt eine Chance auf innere Veränderung bestehen.

27.4.2019
Lügen
Türkei
Journalistenwatch: Erdogan: „Armenischer Genozid war nur Umsiedlung!“

Türkei – Die Nazis nannten ihre Genozide auch stets „Umsiedlung“. Scheinbar tritt Präsident Recep Tayyip Erdogan in die Fußstapfen selbiger. Er bezeichnete jüngst den Völkermord an den Armeniern als „Umsiedlung“.

Alles nur nur eine große Lüge des Westens? Zumindest wenn es nach Präsident Erdogan und seinen Anhängern geht. Die Türkei weigert sich trotz umfangreicher Nachweise Anzuerkennen, dass die Ermordung von ca. 1,5 Millionen Armeniern und Christen 1915 so stattgefunden hat. In einer Erklärung gab Erdogan zu Protokoll, dass es sich lediglich um Umsiedlungen gehandelt habe, bei der dann leider viele Armenier gestorben seien.


27.4.2019
Lügen
Grüne
Grins
Journalistenwatch: Eine Botschaft an alle fleischfressenden Grünen: Veganer sparen jährlich zwei Tonnen Treibhausgase

Die Grünen könnten jetzt endlich mal mit einem guten Beispiel vorangehen und auch die vielen „Friday-for-Future“-Gören sollten sich gefälligst mal zusammenreißen und McDonalds meiden: Menschen, die auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier verzichten, haben eine deutlich bessere Ökobilanz. Der Umweltwissenschaftler Joseph Poore von der britischen Universität Oxford hat im Auftrag des „Spiegel“ den CO2-Fußabdruck eines deutschen Veganers berechnet. Pro Kopf und Jahr produzieren die Deutschen durchschnittlich elf Tonnen Treibhausgase.

27.4.2019
Lügen
hm....
Deutsch.RT: 1.000 Penis-Amputationen pro Jahr in Brasilien beunruhigen Staatschef Jair Bolsonaro

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro sorgt sich wegen einer Nachricht, wonach im südamerikanischen Land jährlich 1.000 Penisse amputiert werden. Der Politiker führt das Problem auf einen "Mangel an Wasser und Seife" zurück. Internet-Nutzer reagieren mit Häme.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro macht sich wegen einer Statistik Sorgen, wonach in dem größten Land Südamerikas jedes Jahr durchschnittlich 1.000 Penis-Amputationen vorgenommen werden. Am Donnerstag hat der 64-jährige Politiker das Problem auf Hygienemangel zurückgeführt. Die Regierung müsse die Männer über die Risiken mangelhafter Körperpflege aufklären.


27.4.2019
Lügen
AfD
Vaterland: AfD setzt auf Klimawandel als Thema

Die AfD hat ein neues Themengebiet für sich entdeckt: Nachdem die Partei sich bislang vor allem über die Euro- und die Asylpolitik profiliert hat, will sie dies nun verstärkt im Bereich der Umweltpolitik tun. „Wir wären ja bescheuert, wenn wir das Thema liegen lassen würden“, sagte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Es sei „eines der wichtigen“, gerade für seine Partei.

27.4.2019
Lügen
Sauerei
Die Unbestechlichen: Landesbeamter gesteht: „Behinderte Menschen werden mit falschen Gutachten geprellt!“

Ein Beamter der Niedersächsischen Landesverwaltung berichtete Erschütterndes. Laut seiner Aussage beauftragen die Sozialbehörden und Gerichte der Länder Niedersachsen und Bremen seit Jahren zwecks Haushaltsentlastung regelmäßig korrupte ärztliche Gutachter gegen schwerbehinderte Menschen und traumatisierte Gewaltopfer zu Lasten ihrer existenzsichernden Ansprüche auf Leistungen wie Berufsschadensausgleich und Opferentschädigung. Das perfide Spiel läuft auch in weiteren Bundesländern ab. Die hohe Politik schweigt bislang.

27.4.2019
Lügen
Epochtimes: Streit um „Sklavenmarkt“-Bild: US-Kunstmuseum protestiert gegen Plakat der AfD

Das US-Kunstmuseum Clark Art Institute hat die AfD aufgefordert, das Gemälde „Sklavenmarkt“ des französischen Malers Léon Gérôme nicht länger für ihren Wahlkampf zu benutzen.

„Wir verurteilen die Verwendung des Gemäldes scharf“ und „bestehen“ auf eine Unterlassung, schrieb Museumsdirektor Olivier Meslay in einer Nachricht, welche der Nachrichtenagentur AFP in Auszügen vorliegt, an den Berliner Landesverband der Partei. Das Museum sei im Besitz des Gemäldes aus dem Jahr 1866 und lehne dessen Benutzung für eine politische Agenda ab, hieß es weiter.
Meines Wissens nach darf in Deutschland für POLITISCHE Publikationen ALLES verwendet werden ungeachtet der Copy-Right-Gesetze jeglichen Kalibers. Steht sogar in einem ziemlich unbekannten Gesetzestext.


27.4.2019
Lügen
BER
Grins
Danisch: Wie Berlin zum BER kommt
Mir steckt gerade einer, wie Berlin zu seinem Flughafen kommt:

Es ist wahrscheinlich schneller und billiger, einen funktionierenden Flughafen zu finden und Berlin drum herum neu aufzubauen.

Zumindest ist es bei Berlin egal, ob es funktioniert oder nicht.


27.4.2019
Lügen
Grins
Danisch: Erledigt die EU unsere Juristenschwemme?
Man muss sich das einmal vorstellen, Juristen, Ärzte, Architekten, selbst Tierärzte, die dann vorab erst einmal ganz genau sagen müssen was der Spaß bei ihnen kostet und sich dann auch noch preislich mit der Konkurrenz vergleichen lassen müssen, das ist doch ein Traum. Ausser für die bisher vom „Preismarkt“ verschonten Freiberufler, die hatten ja einen „Qualitätsmarkt“ (kostet bei allen gleich, konkurriert wird nur über die „Qualität“ (lol, ist/war aber echt so)), für die ist das der pure Horror. Bei den Architekten wäre das ganz schlimm, die haben bisher nämlich von explodierenden Projektpreisen profitiert (ihr Honorar stieg mit den Kosten), das könnte aber bald Geschichte sein, eine ganz schreckliche Vorstellung für Qualitätssarchitekten.

27.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Unglaublich: Auch die CSU schreit nach dem Spendengeld-Aus von Daimler

Die CSU gibt sich betroffen. Daimler hatte kürzlich beschlossen und bekannt gegeben, dass der Konzern kein Geld mehr an Parteien spende. Die CSU meint nun, solche Spenden seien eine Art Bürgerpflicht.

Großes Unternehmen auch eine Art Bürger…

Ein wenig krude scheint der Vergleich, daher weitet ihn der Schatzmeister der CSU, Thomas Bauer, der „Welt“ gegenüber aus. Die großen Konzerne sind seiner Meinung nach auch „eine Art Bürger“. Daher sei es auch deren Bürgerpflicht, sich um die „Demokratie zu kümmern“. Am liebsten offenbar mit Geld. Da Daimler es streiche, leiste die „Firma einen Beitrag zur Schwächung der Demokratie“ und würde nicht etwa eine „gute Tat (begehen). Man stiehlt sich aus der Verantwortung.


26.4.2019
Lügen
Rente
Journalistenwatch: Minuszinsen kosten Rentenkasse 54 Millionen Euro

Berlin – Die allgemeine Rentenversicherung macht wegen der Negativzinsen ein dickes Minus. Im vergangenen Jahr verlor sie mit ihren Rücklagen erstmals 54 Millionen Euro. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage von FDP-Finanzexperte Frank Schäffler, über die die „Bild“ (Freitagausgabe) berichtet.

Demnach hätten die Zinsverluste im Vorjahr lediglich 9,5 Millionen Euro betragen. „Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank kostet die Rentner inzwischen also Millionen“, so Schäffler zu „Bild“. Auch mit vielen anderen Rücklagen fährt der Bund derzeit wegen der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank kräftige Verluste ein: Der Gesundheitsfonds verzeichnete 2018 ein Zins-Minus von 9,2 Millionen Euro.


26.4.2019
Lügen
Grüne
äh....
Danisch: Gute Ängste, schlechte Ängste

Teil 1: Greta will Angst machen

Klimaaktivistin Greta Thunberg „Ich will, dass ihr in Panik geratet“

Mit einem emotionalen Appell hat die 16 Jahre alte Klimaaktivistin Greta Thunberg die Top-Manager und Spitzenpolitiker in Davos zu sofortigen Maßnahmen gegen den Klimawandel aufgerufen. „Ich will, dass ihr handelt, als wenn euer Haus brennt, denn das tut es“, sagte die Schwedin an diesem Freitag auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF). „Ich will eure Hilfe nicht. Ich will nicht, dass ihr ohne Hoffnung seid. Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre.“

Teil 2: „Eine mutige Gesellschaft lässt sich keine Angst machen.”


25.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Ausschluss? Grüner Boris Palmer schießt scharf gegen eigene Partei: „Meinungstyrannen“

"Boris Palmer hat sich mittlerweile als rechtspopulistischer Pöbler etabliert", heißt es in einem offenen Brief einiger Grüner, die einen Ausschluss von Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer fordern. Der hatte sich auf Facebook kritisch über eine Multikulti-Werbung der Deutschen Bahn geäußert.

25.4.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Teuteberg lehnt Untersuchungsausschuss zur Treuhand der DDR ab

Die designierte FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg lehnt die Forderung der Linken nach einem neuen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Treuhand ab. Das sei „ein rückwärtsgewandtes Ablenkungsmanöver, das keinen Arbeitsplatz zurückbringt“, sagte Teuteberg der „Welt“ (Samstagsausgabe). „Konsequent wäre dann auch ein weiterer Untersuchungsausschuss zum Verbleib des SED-Vermögens“, so die FDP-Politikerin weiter. Nötig sei eine seriöse wissenschaftliche Aufarbeitung der Treuhand-Akten.

25.4.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium. Für 2020 seien demnach Ausfälle in ähnlicher Größenordnung zu erwarten.

25.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Einfach nur grausam: Auch BDI-Präsident für CO2-Steuer

Berlin – Jeder Mensch, der einigermaßen rechnen kann, weiß, dass die Steuer, egal wie sie prozentual verteilt ist, vor allen Dingen den „kleinen Mann“ treffen. Wer reich ist, kann sich auch hohe Steuern leisten. Und das gilt auch für den modernen Ablasshandel, die CO2-Steuer, die das Klima nicht verbessert (wenn das überhaupt möglich ist), sondern nur gewissen Leuten die Taschen vollstopfen wird.

25.4.2019
Lügen
Vaterland: Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen

Im Kampf gegen Funklöcher hat sich Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) dafür ausgesprochen, dass der Staat selbst aktiv werden soll. „Ich bin dafür, dass der Staat auch selbst Funkmasten für die Betreiber aufstellen kann, wenn es sonst keiner macht“, sagte Braun der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Alternativ könne die Förderung weiter verbessert werden.

25.4.2019
Lügen
AfD
Demokratur
Journalistenwatch: Bremen: Heimtückischer Angriff auf transsexuellen AfDler

In Bremen sind die linksradikalen Schläger bekanntlich ganz besonders aktiv. Davon weiß nicht nur AfD-Chef Frank Magnitz ein böses Liedchen zu singen, das hat jetzt auch ein anderes AfD-Mitglied zu spüren gekriegt. Die „Bild“ vermeldet, dass eine transsexuelle Bremerin (57), die sich in der Partei engagiert, am Wochenende, als sie durch die Stadt spazierte, Opfer eines heimtückischen Angriffs wurde.

Ein Unbekannter soll sich ihr gegen 15.50 Uhr laut Polizei von hinten genähert und dann mit dem Kopf gegen die Hauswand gestoßen haben. Anschließend sei er geflüchtet.


25.4.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: „Rechtspopulistischer Pöbler“: Grüne schießen gegen Palmer

BERLIN. Mitglieder der Berliner Grünen haben den Ausschluß des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer (Grüne) aus der Partei gefordert. „Mal leise murrend, mal mit lautem Entsetzen verfolgen wir schon viel zu lange, in welche Richtung sich der grüne Bürgermeister von Tübingen seit Jahren bewegt“, heißt es in einem Brief an die Berliner Kreisverbände, der dem Tagesspiegel vorliegt. Anlaß ist dessen Facebook-Beitrag, in dem er eine Multikulti-Werbekampagne der Deutschen Bahn kritisiert hatte.

Palmers „offen zur Schau gestellter Rassismus, diese Verachtung für ein Bild der Vielfalt in Deutschland“ sei mit dem Selbstverständnis der Grünen nicht vereinbar. Mittlerweile habe er sich als „rechtspopulistischer Pöbler“ etabliert. „Wer seinen Einfluß mißbraucht und versucht, unsere Gesellschaft mit Verachtung zu spalten, der gehört nicht zu Bündnis 90/Die Grünen.“ Daher plädierten die Verfasser des Briefes, Svenja Borgschulte und Jian Omar von der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Flucht Berlin sowie Jonas Krone vom Kreisverband Steglitz-Zehlendorf, an die Berliner grünen Kreisverbände, ihren Aufruf zu unterstützen.

Palmer legt Facebook-Konto still


25.4.2019
Lügen
Steinmeier
Junge Freiheit: Rüffel für Steinmeier

Nicht alle waren begeistert, als Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im vergangenen Jahr für das Anti-Rechts-Konzert unter dem Motto „Wir sind mehr“ in Chemnitz aufrief. Der Grund: Auf dem Programm stand auch die linksradikale Punkband „Feine Sahne Fischfilet“, die in der Vergangenheit mit gewaltverherrlichenden und polizeifeindlichen Texten auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Politiker von CDU, FDP und AfD kritisierten deshalb, es gehöre sich nicht für einen Bundespräsidenten, für ein Konzert mit einer solchen Band Werbung zu machen. Steinmeier jedoch verteidigte seine Empfehlung: „Wenn ich sehe, daß Grundsätzliches ins Rutschen gerät, werde ich mich zu Wort melden und für unsere Grundwerte streiten“, sagte er.


25.4.2019
Lügen
Grüne
Satire
Die Unbestechlichen: Sensationelle Aufnahmen von den Anfängen der Grünen aufgetaucht

Sie dachten, Die Grünen wären im Januar 1980 gegründet worden und hätten ihre Wurzeln in der Anti-Atomkraft-, der Umwelt- und der Friedensbewegung der Neuen Linken der 1970er-Jahre? Weit gefehlt. Die Anfänge dieser Partei, ihre Wurzeln, reichen viel weiter zurück. Sehr viel weiter! Nun sind sensationelle, bisher unbekannte Originalaufnahmen aufgetaucht, die unser gesamtes Bild auf den Kopf stellen. So fing alles an. Sehen Sie selbst.

So fing es an

Ja, es klingt in der Tat unglaublich, ist aber, wie dieses Dokument belegt, wahr. Die Grünen nahmen ihren Ausgangspunkt bereits vor zweitausend Jahren. Und zwar in einem römischen Amphitheater in der Volksfront von Judäa, die auf keinen Fall mit der Judäischen Volksfront verwechselt werden sollte! Hier wurde nicht nur die Grünen-Partei vorbereitet, nein, auch schon der Anti-Imperialismus, der Feminismus und die Gendertheorie waren – und das ist vielleicht die größte Sensation von allen – schon voll entwickelt. Doch sehen Sie sich selbst dieses unglaubliche Dokument im Original an.

Die Anfänge des Anti-Imperiliamus, Feminismus und der Gender-Theorie


25.4.2019
Lügen
Danisch: Presse … äh … Hä!?

Ein Journalist setzt DDR und AfD gleich.

Zunächst wollte ich schreiben: Sorry, Leute, bei mir leuchtet da auch nichts. Leute meiner Generation wussten noch, dass die DDR links war und die mit den DDR-Verhältnissen DIE LINKE, formerly known as SED, war. Heute wissen das ja nicht mehr so viele, was und wessen Ding die DDR war.

Auch die Russen waren eigentlich nur auf der Landkarte rechts, ansonsten waren die Russen, wenn ich das so richtig in Erinnerung habe, eigentlich eher ganz links, das waren die Kommunisten mit Lenin, Stalin und so. Ab dem Alter, bei dem bei mir so eine politische Wahrnehmung zumindest so in Form von Personenerkennung einsetzte, bin ich mit Willy Brandt, Helmut Schmidt, Erich Honecker und Leonid Breschnew aufgewachsen. Mag sein, dass meine Erinnerungen auch nicht mehr so ungetrübt sind, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die alle vier, aber hier in diesem Kontext vor allem Honecker und Breschnew, so gemeinhin links zu verorten wären, das waren nicht die Nazis oder Rechten.


25.4.2019
Lügen
Soziologen
Danisch: Noch ein Soziologenexperiment, das schief ging

Polizeipräsenz vervierfacht, Drogen, vollgekackt.

Erinnert stark an den Film Die Glücksritter mit Eddie Murphy und Dan Aykroyd, in dem zwei Milliardäre das Experiment versuchen, einen reichen Schnösel zum obdachlosen Penner und einen Straßenbetrüger zum Millionär zu machen. Ich dachte damals, das sei bloßer Klamauk. Aber das war anscheinend doch eine Persiflage auf die Überzeugung mancher Leute.

Wieviele Experimente brauchen Soziologen eigentlich, bis sie sich auch mal um die Ergebnisse der Experimente kümmern?


25.4.2019
Lügen
AfD - Petry
Epochtimes: Prozess gegen Ex-AfD-Chefin Petry wegen Steuerhinterziehung vorerst abgesagt

Die Prozesstermine gegen die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry wegen Steuerhinterziehung und Subventionsbetrugs sind vorerst aufgehoben worden. Petry sei verhandlungsunfähig, bestätigte eine Sprecherin des Amtsgerichts Leipzig am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

25.4.2019
Lügen
Dummheit
Danisch: „Eine Cloud ist eine Datenwolke!”

Au weia.

Eben nach dem heute journal im ZDF zum Börsenkurs von SAP die Börsenmoderatorin über Cloud Computing:

„Eine Cloud ist eine Datenwolke!”

Da zieht’s einem echt die Socken aus.

Gute Güte, ist das schlimm…


24.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: Bundespressekonferenz: Hinrichtungen in Saudi-Arabien sind schlimm, Business bleibt aber Business

RT fragte bei der BPK nach, wie die Bundesregierung zu den jüngsten Massen-Hinrichtungen in Saudi-Arabien steht und ob dies zu einer neuerlichen Evaluation der Rüstungsexporte wie nach der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi führen wird. Die Antworten stehen für sich.

Am 23. April richteten Henker des wahhabitischen Königreiches Saudi-Arabien insgesamt 37 Menschen in verschiedenen Teilen des Landes hin. Ihnen wurde Terrorismus oder auch Verbreitung von extremistischen Ideologien vorgeworfen. Bei den hingerichteten Männern handelte es sich fast ausschließlich um Schiiten, die in den ölreichen Provinzen im Osten eine Mehrheit bilden. Es wurde sogar ein Minderjähriger enthauptet, was gegen jegliche internationale Rechtsnormen verstößt.


24.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Politiker rasten aus, weil ihnen Daimler den Geldhahn zudreht

Daimler-Benz spendete im Jahr 2018 über 320.000 Euro an die Parteien zur politischen Landschaftspflege. Dieses Jahr heißt es bei den Schwaben: „Mir gäbet nix!“, wie die „Welt“ meldet. Da spotzt die Parteienschatzmeisterei. Dabei kann das nur ein Anfang sein.

Ungläubiges Staunen in der Politik. Unerhörtes hat sich zugetragen.

Kein Geld mehr vom Daimler?


24.4.2019
Lügen
Seehofer
Journalistenwatch: Auch Seehofer relativiert den islamischen Terroranschlag von Sri Lanka

Berlin – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich nach den Oster-Anschlägen von Sri Lanka zwar entsetzt geäußert, aber dabei natürlich, wie viele andere Politiker auch, den Terror, der wieder einmal von den Anhängern einer ganz bestimmten Religion ausgeht, relativiert. „Die gezielten Anschläge auf Christen in Sri Lanka machen uns fassungslos. Wir sind in Gedanken bei den Opfern und Angehörigen“, sagte der CSU-Politiker am Dienstag.

24.4.2019
Lügen
oder?
pi-news: 24. April - Gedenktag des türkischen Völkermords
Droht den Deutschen das Schicksal der Armenier?


Der 24. April ist der Gedenktag des Völkermords der türkischen Landnehmer an den einheimischen Armeniern. Wäre ein solcher Völkermord eindringender Landnehmer an den einheimischen Deutschen auch in Deutschland denkbar?

Der türkische Völkermord an den Armeniern war der erste staatlich organisierte Völkermord der Menschheitsgeschichte. Historisch bedeutsam ist dieser Völkermord zudem in seiner Eigenschaft als Blaupause für den späteren Völkermord an den Juden: Das dem Völkermord an den Armeniern zu Grunde liegende Konzept, ein Volk im Windschatten eines Weltkriegs vollständig zu vernichten, diente Hitler bekanntlich als unmittelbares Vorbild für sein eigenes Massenmorden (Zitat AH: „Wer spricht heute noch von den Armeniern?“).

Den Genozid an den Armeniern zu kopieren, schien den National-Sozialisten auch deshalb als eine verlockende Versuchung, weil die alliierten Siegermächte des Ersten Weltkriegs die türkischen Täter des Völkermords weitgehend verschont hatten und das Ermorden von über einer Million Menschen für fast keinen der beteiligten Mörder zu irgendwelchen Konsequenzen geführt hatte.


24.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Keine frohen, sondern blutige Ostern

Wahrscheinlich werden Historiker Ostern 2019 einmal als ein deutliches Warnsignal des kommenden Weltbürgerkriegs einstufen, das von den Machthabern des Westens genauso konsequent übersehen wurde, wie alle Warnzeichen zuvor.

Am 15. und 16. April brannte die Notre Dame in Paris. Fast gleichzeitig mit dem Brand wurde von der Polizei bekanntgegeben, dass es sich um einen Unfall handeln müsse. Dabei war mit den Untersuchungen zur Brandursache noch nicht einmal begonnen worden. Kurz darauf legte sich die Pariser Staatsanwaltschaft auf einen Kurzschluss fest. Inzwischen konnte man erfahren, dass der Brand an zwei Stellen ausgebrochen war. Zeitgleicher Kurzschluss an zwei Stellen?


24.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Eilmeldung: Wegen linksgrünen Terror: Grünen-Politiker Palmer legt Facebook-Account still

Tübingen – Der Psycho-Terror war wohl zu übermächtig: Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will nach der Empörung über seinen jüngsten Post seine Facebook-Aktivitäten bis zur Europawahl am 26. Mai ruhen lassen. „Ich werde meinen Account stilllegen, um jedes Risiko auszuschließen, dass diesem Shitstorm noch ein weiterer folgt“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Palmer hatte am Dienstag eine Werbung der Deutschen Bahn kritisiert, die nach seiner Ansicht zu einseitig Personen mit Migrationshintergrund zeigte.

„Welche Gesellschaft soll das abbilden?“, fragte er. Palmer sagte der Zeitung, er wolle sich „ein Vorbild an Parteichef Robert Habeck nehmen“, der zum Jahreswechsel nach einem Datendiebstahl und der Empörung über einen Post aus den sozialen Medien ausgestiegen war. Im Gegensatz zum Bundesvorsitzenden will Palmer seinen Account allerdings nicht ganz löschen.


24.4.2019
Lügen
OMG
Junge Freiheit: Geldsegen für Sexismuswächter und Mihigru-Journalisten

BERLIN. Die Neuen Deutschen Medienmacher erhalten auch in diesem Jahr wieder Fördergelder in Millionenhöhe. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervorgeht, bekommt der Verein 2019 für zwei Projekte mehr als eine Million Euro aus der Staatskasse. Aus dem Haushalt des Bundeskanzleramts fließen 852.000 Euro in eine Informationsplattform für Flüchtlinge der Neuen Deutschen Medienmache sowie 158.000 Euro in das Projekt „Wege in den Journalismus“.

Im vergangenen Jahr hatte eine vom AfD-Abgeordneten Petr Bystron initiierte Anfrage bereits ergeben, daß der Verein zwischen 2016 und 2018 mit mehr als zwei Millionen Euro von der Bundesregierung unterstützt worden war. Die Neuen deutschen Medienmacher sind ein Verein, der sich als „Interessenvertretung für Medienschaffende mit Migrationsgeschichte“ versteht und für eine „ausgewogene Berichterstattung“ eintritt, „die das Einwanderungsland Deutschland adäquat wiedergibt“.

Fördergelder auch für „Pinkstinks“


23.4.2019
Lügen
Sozialismus
Achgut: Furcht und Elend dank Jugendamt

Dieses Foto zeigt einen gebrochenen Mann; zusammengezogene Stirnfalten und traurige Augen lassen auf einen großen inneren Schmerz schließen. André Liesigk (52) hat schwere Schicksalsschläge in seinem Leben hinnehmen müssen. Seine Frau war an Krebs gestorben. Er versprach dieser, ihren letzten testamentarischen Wunsch zu erfüllen, sich um den zehnjährigen Sohn zu kümmern. Dann geschah der nächste schwere Schicksalsschlag: Der Vater geriet durch einen diabetischen Schock selbst in akute Lebensgefahr. Einige Tage lag er auf der Krankenhausstation im Koma, immerhin, er überlebte. 

Am Tag seiner Entlassung musste er beim Amtsgericht Rostock antreten. Dort erfuhr der angeschlagene Mann, dass der zehnjährige Junge ab sofort unter den Vormund des Jugendamtes gestellt wird. Der nächste Schock nach dem frühen Tod der Mutter mit grauenvoll-katastrophalen Folgen für den Jungen. 


23.4.2019
Lügen
Die Heuchler
Achgut: Die Feuerschrift an der Wand

In der Karwoche brannte die Notre Dame in Paris. Verheerender als der Brand waren die Stellungnahmen der Politiker, allen voran der französische Präsident Emmanuel Macron. Macron hat in seiner Ansprache an die Nation die Wörter „Christen” und „Katholiken” strikt vermieden. Juden oder Muslimen hätte man ein Wort des Mitgefühls entgegengebracht, wie der jüngste Anschlag auf eine Moschee in Christchurch gezeigt hat. 

Beeindruckend war die spontane Spendenbereitschaft, nicht nur von Milliardären. Aber die Spenden sind mehrheitlich zur Wiedererrichtung eines europäischen Kulturdenkmals gedacht. Nicht bekannt sind Spenden an den Papst oder den zuständigen Bischof von Paris zur Renovierung des sakralen Raumes. Weder der Papst noch der Bischof von Paris haben erklärt, dass sie den Wiederaufbau als eine Aufgabe des europäischen Christentums betrachten. Diese absolute Missachtung der christlichen Wurzeln des Erfolgsmodells Europa führt zu seiner Erosion.


23.4.2019
Lügen
Grüne
Rassismus
Grins
Epochtimes: Boris Palmer sorgt mit Facebook-Posting über Bahn-Werbung für Aufregung in Sozialen Medien

Der Grüne Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer hat mit Kritik an der Auswahl von Werbeträgern der Bahn für Empörung gesorgt. Die Bahn zeigt auf ihrer Internetseite Bilder von Reisenden mit unterschiedlichen Hautfarben, unter anderem den dunkelhäutigen Sterne-Koch Nelson Müller und die türkisch-stämmige Moderatorin Nazan Eckes.

„Ich finde es nicht nachvollziehbar, nach welchen Kriterien die „Deutsche Bahn“ die Personen auf dieser Eingangsseite ausgewählt hat“, schrieb Palmer auf Facebook. „Welche Gesellschaft soll das abbilden?“ Die Bahn und die Grünen-Spitze reagierten befremdet.


23.4.2019
Lügen
Grüne
Korruption
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld über Claudia Roths 42.000-km-Flug für die Klimarettung

Claudia Roth hat es als Anhängerin des Slogans „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ ganz nach oben gebracht. Ohne Probleme wurde sie zum zweiten Mal von ihren Parlamentskollegen zur Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages gewählt. Als solche lässt sie es sich auf Kosten der Steuerzahler des Landes, das sie verachtet, gut gehen. Wie gut, das sollte wohl besser nicht ans Licht kommen. Es hat deshalb ein paar Wochen gedauert, bis Bild die Luxusreise aufgedeckt hat, die sich Roth im Februar gönnte.

23.4.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Ein Nachwort zu Ostern: Die Denkfehler der heutigen Christen

Das Ur-Christentum war bekanntlich eine revolutionäre Angelegenheit. Das alleine wäre rein historisch betrachtet noch nichts Außergewöhnliches, denn Revolutionen gab es in der Menschheitsgeschichte zahllose. Die Besonderheit des christlichen und ehedem als so revolutionär empfundenen Glaubens war das Bekenntnis zur Gewaltlosigkeit und seine Ausrichtung auf das Jenseits. Dies stellte eine unerhörte Haltung in der damaligen Welt dar, in der die Gewalt zum Alltag gehörte und das Leben nur im „Hier und Jetzt“ zählte.

23.4.2019
Lügen
Kauder
Journalistenwatch: Sensation: Kauder entdeckt die Christenverfolgung!

Etwas über 1000 Jahre zu spät, aber immerhin entdeckt jetzt auch Volker Kauder die Christenverfolgung. Aber um diese gleich mal wieder zu relativieren, sieht er die Bösen auch im Lager der Buddhisten und Hindus:

Der frühere Fraktionschef der Union im Bundestag, warnt angesichts der Oster-Anschläge von Sri Lanka vor der zunehmenden Verfolgung von Christen. Der „Bild“ (Montagausgabe) sagte Kauder: „Die Ereignisse in Sri Lanka sind bestürzend. Sie sind leider kein Einzelfall. Ich sehe mit großer Besorgnis die wachsende Christenverfolgung im gesamten asiatischen Raum. Nationalistische Bewegungen von Buddhisten, Hindus und Muslimen werden hier immer militanter.“


23.4.2019
Lügen
AfD
wie bitte?
Journalistenwatch: Guido Reil wegen harmloser Osterhasen am linken Pranger

Essen – Leser der WAZ warfen dem AfD-Europa Kandidaten Guido Reil vor Ostern vor, er hätte mit Schwarzgeld gekaufte Autos in Essen abgefackelt (jouwatch berichtete). Nun hat die linke Community nachgetreten und den ehemaligen Bergmann wegen ein paar blauen Schokohasen angeschwärzt, die er an einem Infostand in Altessen verschenkte. Auf einer Art Spitzelhomepage, die sich „AfD-watch“ nennt und in Geheimdienstmanier alle Aktivitäten der Partei genau beobachtet, war am Karsamstag folgendes zu lesen: „Nachdem ja nun mal das Geld ein bisschen knapp wird, kauft Guido zwei Kinder-Schokohasen 12er-Packs für 53,00€ und klebt „AfD-Aufkleber“ auf die armen Schokohasen. Und lässt sie in der Original-Verpackung, damit man denkt, die Ferrero unterstützte die AfD….“

Diese Steilvorlage der Denunziationsplattform nahm der gleichgeschaltete SPD-nahe DerWesten, der ebenso wie die WAZ zur Funke-Medien-Gruppe zählt, nur allzu gerne auf und stellte den ehemaligen SPD-Mann mit lupenreiner politischer Vergangenheit an den Pranger:

„Das könnte ein Nachspiel haben: AfD-Politiker Guido Reil aus Essen hat mit dem Einsatz fragwürdiger Mittel Werbung für sich und seine Partei gemacht.“ textet höhnisch DerWesten und wirft dem AfD-Politiker vor den Schoko-Hasen „Harry Hase“ von „Ferrero Kinder“ zur Parteiwerbung instrumentalisiert haben. Die farbliche Ähnlichkeit wäre wohl zu verlockend gewesen.


23.4.2019
Lügen
Achgut: Endlich dürfen alle wählen!

Etliche Leser werden die vor gut einer Woche zum Beispiel vom SWR verkündete frohe Botschaft mitbekommen haben:

„Nun hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) nach einem Eilantrag (von Grünen, Linken und der FDP) entschieden, dass betreute Menschen mit geistiger Behinderung auch schon an der Europawahl Ende Mai teilnehmen dürfen.“

Das war allerdings nur noch eine Formalie, denn schon Ende Januar 2019 hatte das BVerfG bereits grundsätzlich in der Sache zugunsten der „Behinderten“ entschieden.


23.4.2019
Lügen
Roth
Korruption
Achgut: Claudia Roth in den Spuren von Claas Relotius

Als es in Deutschland noch so richtig fies kalt war, brach Claudia Roth zu einer zweiwöchigen Reise in wärmere Gefilde auf, die als Fact-finding-mission deklariert wurde. Als ob ausgerechnet Claudia Roth sich noch eine Meinung über den Klimawandel bilden müsste, reiste sie mit einer Delegation, die aus ihr und zwei gleichgesinnten MdBs bestand, über Bangladesch und Australien auf jene berühmten Inseln im Südpazifik, die seit Jahrzehnten ebenso wie die ARD und das ZDF gegen ihren Untergang ankämpfen. Und zurück, wieder über Australien, nach Berlin, wo inzwischen die ersten Krokusse durch die Wiese vor dem Reichstag brachen.

Zuletzt hat Claas Relotius aus der Inselwelt östlich von Australien berichtet, allerdings war er nicht direkt vor Ort, sondern hatte sich in einem feinen Hotel in Los Angeles einquartiert.


23.4.2019
Lügen
Grins
Infosperber: So sehen US-Strategen die NATO – und verdrehen die Geschichte

S-Strategen plädieren für eine Auflösung der NATO: Ihre Forderung ist sinnvoll, ihre Argumentation dazu ist allerdings falsch.

«Die ‹North Atlantic Treaty Organization› NATO wurde letzte Woche siebzig Jahre alt, und Washington feiert die Geburt des Bündnisses. Doch bei allem Gerede über ‹das erfolgreichste Militärbündnis, das die Welt je gesehen hat› ist die NATO mehr als nur ein wenig über ihre Blütezeit hinaus. Die Streitkräfte der europäischen Mitgliedsstaaten sind nicht nur unterfinanziert und mehr und mehr irrelevant; das Bündnis selbst ist ein stetes Hindernis für die tatsächliche nationale Sicherheit Amerikas und Europas. Mit siebzig Jahren ist es an der Zeit, dass die NATO in den Ruhestand geht.

Wie denn?


23.4.2019
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Parteispenden, Parteienfinanzierung, politische Korruption: Die Trias der politischen Oligarchiebildung

Sie erhalten pro Wählerstimme 0,83 Euro. Für jeden Euro Spende erhalten sie von Steuerzahlern ein Zubrot von 0,38 Euro. Für Bundestagsabgeordnete, die einen Teil ihres von Steuerzahlern finanzierten Gehalts an sie abführen müssen, erhalten sie 38% Top-Up pro abgeführtem Euro und abermals von Steuerzahlern.

Die Rede ist von Parteien und dem System ihrer Finanzierung, das sie erfunden haben, weil sie sich ein Parteiengesetz gegeben haben, das den Missbrauch, die politische Korruption geradezu einlädt

23.4.2019
Lügen
Korruption
Junge Freiheit: Spendenstopp von Daimler empört CDU-Abgeordneten

BERLIN. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß hat der Daimler AG vorgeworfen, die Demokratie zu gefährden. Hintergrund ist die Ankündigung der Stuttgarter Autobauer, künftig nicht mehr an Parteien zu spenden. Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat der Daimler-Vorstand beschlossen, sämtliche Parteispenden einzustellen. Noch 2018 hatte das Unternehmen je 100.000 Euro an CDU und SPD überwiesen. CSU, FDP und Grüne erhielten je 40 000 Euro.

22.4.2019
Lügen
Merkel
Journalistenwatch: Das Gesamtkunstwerk Merkel 2000 bis 2019

Jean-Claude Juncker nannte Kanzlerin Merkel kürzlich ein Gesamtkunstwerk. In der Friedlichen Revolution 1989 nannte man solche Gesamtkunstwerke Wendehälse. Merkel hat es unter den Wendehälsen an die Spitze gebracht.

22.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Haben Steinmeier und Maas das Wort „Christen“ aus ihrem Wortschatz gestrichen?

Mag sein, dass die Betroffenheitsbekundungen der Politiker ernst gemeint sind, aber eins müsste auch den Journalisten auffallen. Das Wort „Christen“ findet beim Bundespräsidenten und beim Außenminister nicht statt.

In der „Welt“ werden Frank-Walter Steinmeier und Heiko Maas mit folgenden Worten zitiert:

FWS: „Besonders niederträchtig ist, dass zahlreiche friedlich Betende in Gotteshäusern am Ostersonntag Ziel dieser hinterhältigen Angriffe wurden“

Noch übler aber ist die Aussage von Heiko Maas:

Bundesaußenminister Heiko Maas sprach von „entsetzlichen Anschlägen“, sie hätten sich offenbar „gezielt gegen Betende und Reisende“ gerichtet – „nichts kann diese niederträchtige Tat rechtfertigen“. „Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer und hoffen mit den Verletzten“, schrieb er am Sonntag auf Twitter. Am Osterfest so viel Hass zu erleben, schmerze. „Ostern ist ein Fest der Liebe, das uns lehrt: Hass unsererseits kann nie die Lösung sein.“


22.4.2019
Lügen
Grins
Danisch: Wie man in den Wald hinreinruft…

Hatte ich nicht vorhin erst über die SPIEGEL-Psychose geschrieben?

Wo eine SPIEGEL-Online-Schreibse es nicht verknusen konnte, dass die FAZ was schreibt, was ihr nicht passt, und gleich zu blocken und melden greift?

Nun beschwert sich eine andere SPIEGEL-Online-Schreibse darüber, dass sie von anderen genau so behandelt wird

22.4.2019
Lügen
Danisch: Berliner Zahlen
a) 150.700 Arbeitslose in Berlin
b) 141.000 fehlende Fachkräfte in Berlin
c) Denkt mal drüber nach.

22.4.2019
Lügen
Blablabla
Epochtimes: EU-Wahlkampf: 1000 überflüssige Gesetze und Vorschriften abschaffen

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) will als EU-Kommissionspräsident 1000 überflüssige Gesetze und Vorschriften abschaffen sowie ein weltweites Verbot von Einweg-Kunststoffen durchsetzen. Dies seien zentrale Punkte von Webers Programm, das er beim Wahlkampfauftakt der EVP am Dienstag in Athen vorstellen will, berichtete die „Bild am Sonntag“. Auf den Prüfstand soll demnach auch die Zahl der Beschäftigten in den EU-Institutionen.

„In der Kommission ist beim Thema Bürokratie von Jean-Claude Juncker und Edmund Stoiber ein Bewusstseinswandel angestoßen worden“, sagte Weber der „BamS“. Aber das reiche bei weitem nicht. „Die Bürger spüren davon noch zu wenig.“
Interessant, genau die Parteien, die diese ÜBERFLÜSSIGEN Bürokratiemonster erschaffen haben kommen jetzt als Retter daher, um sie wieder abzuschaffen. Hoch interessant.


21.4.2019
Lügen
Maas
Achgut: Maas auf Madeira – Eine obszöne Inszenierung

Heiko Maas war auf Madeira. Wozu? Was wollte der Außenminister ausrichten? Wie hätte er den Leidtragenden des schrecklichen Busunglücks vom vergangenen Mittwoch beistehen können? Was hatten die Verletzten und die Angehörigen der Toten von ihm zu erwarten? Über medizinische Kenntnisse verfügt der Diplomat so wenig wie über Erfahrungen im Katastropheneinsatz. Auch ist er noch nie mit einer besonderen seelischen Begabung, mit ausgeprägtem Einfühlungsvermögen aufgefallen.

Welchen Trost sollte der Emissär der Bundesregierung Menschen spenden, denen er weder familiär noch freundschaftlich verbunden ist? Einzig aus der gemeinsamen Nationalität mag sich eine gewisse Nähe des deutschen Politikers zu den deutschen Opfern ergeben. Doch gerade davon will man ja in Berlin schon länger kein Aufhebens mehr machen. Die Kanzlerin selbst riss dem Generalsekretär ihrer Partei das Deutschlandfähnchen aus der Hand, als er es 2014 im Überschwang des Wahlsieges zu schwenken wagte.


21.4.2019
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Peinlich, sehr peinlich, Herr Maas: Ostern ist nicht das Fest der Liebe!

Für Außenminister Heiko Maas gilt wie für viele andere linke „Gutmenschen“ – das Christentum wird gerne bemüht, wenn’s den eigenen Zwecken dient. In seiner ersten offiziellen Mitleidsbekundung auf Twitter, kommt ihm noch nicht mal das Wort „Christen“ über die Lippen. Da nennt er die in die Luft gesprengten Opfer „Betende“. Im zweiten privaten zeigt er das ganze Ausmaß seiner völligen Unkenntnis über das Christentum. Das „Fest der Liebe“ ist Weihnachten. Ostern ist das Fest der Auferstehung, lieber Herr Maas!

21.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Berlin – Hauptstadt der Fehlbelegungen

Was politische Fehlentscheidungen betrifft -man kann es auch Willkür oder Klientelpflege nennen- bricht Berlin alle Rekorde. Seit kurzem gibt es in der Hauptstadt mehr Staatssekretäre im Ruhestand (29), als aktive (25). Natürlich sind die üppigen Ruhestandsgehälter eine Belastung für die Senatskasse, aber das stört ja nicht, denn die Metropole wird von der angeblich abgehängten Provinz bezahlt.

Wie kommt das? Ein Staatssekretär arbeitet als höchster Beamter dem Senator zu, der ihn eingestellt hat. Wenn es zwischen beiden zu Unstimmigkeiten kommt, oder der Staatssekretär schwer erkrankt, kann der Senator ihn fristlos entlassen. Der landet dann aber eben nicht auf der Straße, sondern im Vorruhestand. Man nennt sie deshalb im Politikbetrieb auch „Spaziergänger“.


21.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Schäuble: Wolfgang der Superdemokrat mit dem Gewissen

Die AfD hat auch nach dem siebten Anlauf noch immer keinen der Ihren im Amt eines Bundestagsvizepräsidenten unterbringen können. Keiner ihrer Kandidaten ist von einer Mehrheit der Abgeordneten gewählt worden. Einen Rechtsanspruch auf das Amt gebe es nicht, erklärt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble laut denn Dresdner Neuesten Nachrichten (DNN). Der Bundestagsbeschluß, daß jede Fraktion einen Anspruch auf Stellung eines Bundestagsvizepräsideten habe, existiert aber bereits seit 1994. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestags sind jedoch auch bei Abstimmungen formal nur ihrem eigenen Gewissen gegenüber verantwortlich. Eine sehr berechtigte Frage ist daher, wem gegenüber sie verantwortlich sind, wenn sie gar kein eigenes Gewissen haben. Daß sehr viele Bundestagsabgeordnete kein Gewissen haben könnten, – dafür gibt es unzählige Indizien.

21.4.2019
Lügen
AfD
Journalistenwatch: AfD-Mitbegründer Adam kritisiert Umgang mit Spendenaffäre

Berlin – Erst wegtreten und dann nachtreten: AfD-Mitbegründer Konrad Adam hat Spitzenpolitikern seiner Partei die Duldung und Beförderung rechtsextremer Tendenzen vorgeworfen. „Zweifellos gibt es in der AfD rechtsextreme Tendenzen, auffällig vor allem da, wo versucht wird, das Dritte Reich und seine Protagonisten in ein freundliches Licht zu setzen“, sagte Adam der „Welt“ (Online-Ausgabe). „Ich verstehe nicht, wie Bundesvorstandsmitglieder so etwas dulden oder durch eigene Äußerungen auch noch befördern können.“

21.4.2019
Lügen
Linke
Infosperber: Wir könnten’s schon schaffen!
Zwischen den Klimademonstrationen und dem 1. Mai empfiehlt sich die Lektüren von zwei Büchern: Theorie plus Praxis für Radikale.

Das schmale, tiefrote Bändchen von Ernst Schmitter belegt theoretisch überzeugend, dass alternative Politik radikaler werden sollte. Das himmelblaue von Harald Welzer zeigt, warum das alarmierende Wissen um eine notwendige Weltwende nicht lähmend sein muss - wenn wir nun mit dem Wandel wirklich beginnen: Praktisch, selbstbestimmt, überall.

Gegen „blinden“ Antikapitalismus


21.4.2019
Lügen
Netz-Abdeckung
Danisch: Wahr und Unwahr

Aussichten auf die Netzabdeckung auf dem Land.

Wahr ist, dass unsere Digitalministerin auf das Rohrpostsystem im Kanzleramt als abhör- und hacksicher schwört.

Unwahr ist, dass deshalb die ländlichen Gebiete Deutschlands und zum Zwecke des Home-Office Deutschland flächendeckend mit Rohrpostsystemen statt mit Glasfaser- und 5G-Internet ausgestattet wird.


20.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Palmer: Grünen fiel es bislang schwer „Probleme mit jungen geflüchteten Männern klar zu benennen“

In der parteiinternen Diskussion bei den Grünen um den Kurs in der Flüchtlingspolitik hat Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) mehr Ehrlichkeit in der Flüchtlingsdiskussion gefordert.

„Multilkulti-Romantik vertritt bei uns niemand. Aber gerade im Abwehrkampf gegen die AfD und wachsende Fremdenfeindlichkeit fiel es uns bislang schwer, Probleme mit jungen geflüchteten Männern klar zu benennen“, sagte Palmer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Der Grünen-Politiker rät seiner Partei schon lange, Probleme mit Migranten offen anzusprechen.

Es würde auch der Integration dienen, wenn wir uns zu mehr Klarheit in dieser Frage durchringen“, so Palmer weiter.


20.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Historikerin: Europas Eliten haben Notre Dame verraten – dreimal krähte der „rote Hahn“

Rom – Viel Unsinn war nach dem Brand der Notre Dame in den gleichgeschalteten Medien zu lesen. Doch die wenigen guten Berichte und Statements leuchten dafür für Fixsterne in der Dunkelheit bornierten Halbwissens und aufgeblasener Plattitüden. Zu diesen Artikeln gehört mit Sicherheit der von der WELT bruchstückhaft wiedergegebene Kommentar der römischen Historikerin Lucetta Scaraffia, einer früheren Autorin in Vatikan-Medien. Sie hat in der italienischen Zeitung „Quotidiano“, den Laizismus in Frankreich für den Brand von Notre-Dame verantwortlich gemacht. Weiterhin kritisiert die Autorin, dass linke Eliten zur Freude der Islamisten „die Erwähnung der christlichen Wurzeln“ verhindert hätten. Dies spiegelt sich auch in den meisten Artikeln nach dem Brand wider. Die wenigsten linksliberalen Autoren kennen den wahren Charakter einer Kathedrale. Die architektonischen Weltwunder sind steinerne Buchseiten der Johannesapokalypse und zugleich ein Abbild des himmlischen Jerusalems.    

20.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Volksverhetzung: Sind „Grüne“ antideutsch?

Keine Partei steht so sehr für den deutschen Selbsthass wie die „Grünen“. Neben der SPD und der Linken haben sich die „Grünen“ mittlerweile als dritte Antifa-Partei etabliert. Gerade im linksliberalen Milieu deutscher Großstädte feiern sie Erfolge. Ursprüngliche Inhalte wie Umweltschutz und Friedenspolitik wurden durch antideutsche und multikulturelle Positionen ersetzt, stellt die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ fest.

20.4.2019
Lügen
aha
Deutsch.RT: "Land of the Free" verbietet seinen Bürgern Reisen nach Kuba (Video)

US-Sicherheitsberater John Bolton hat weitere Sanktionen gegen Kuba angekündigt. Unter anderem ist es US-Bürgern zukünftig untersagt, den Inselstaat zu besuchen, sofern sie dort keine Verwandten haben. Zudem droht Washington mit Klagen gegen ausländische Firmen in Kuba.

20.4.2019
Lügen
Vatikan
Korruption
pi-news: „Terror-Versteher“ Christian Pfeiffer erhebt schwere Vorwürfe
Marx und Murks: „Die Kirche hat mir 120.000 Euro Schweigegeld geboten“


Von MAX THOMA | Kardinals-Fehler: „Was vertuscht die Katholische Kirche in der Missbrauchsdebatte noch alles?“ titelt sogar die systemimmanente BILD schein-heilig: Denn die nun erhobenen Vorwürfe gegen Kardinal Marx, 65, und seinen willfährigen „Missbrauchs-Spezialisten“ Bischof Stephan Ackermann, 56, sind strafrechtlich so brisant, dass sie aufgrund § 334 (Bestechungsversuch) sowie § 240 StGB (Nötigung) im rechtsstaatlichen Normalfall den beiden „Gottesdienern“ Gefängnisstrafen bis zu fünf Jahren einbringen müssten.

Der „Star-Kriminologe“ und Mainstream-umjubelte Talkshow-Nomade Prof. Dr. Christian Pfeiffer erhebt in „letzter ZEIT“ schwerwiegende strafrechtlich relevante Vorwürfe gegen den Präsidenten der Bischofskonferenz, Kardinal Marx und dessen Beauftragten, den Trierer Bischof Stephan Ackermann. Speziell Ackermann habe dabei wohl seine Aufgabe als „Missbrauchsbeauftragter“ gründlich „miss-verstanden“ !!

„Der Kindlein“: Ackermann macht sich vom Acker


20.4.2019
Lügen
Vatikan
Journalistenwatch: Missbrauchsfälle: Bischöfe wollten Kriminologen Pfeiffer mundtot machen

Hamburg – Pünktlich zum Karsamstag: „Abgestiegen in die Hölle“ – präsentiert die Bildzeitung brisante Vorwürfe des bekannten Hannoverschen Kriminologen Prof. Christian Pfeiffer. Der Mann sollte ursprünglich die Missbrauchsfälle der katholischen Kirche aufarbeiten, was jedoch mit einem handfesten Krach endete. Nun erhebt Pfeiffer in der „Zeit“ schwere Vorwürfe gegen den Präsidenten der Bischofskonferenz, Kardinal Marx und dessen Missbrauchsbeauftragten, den Trierer Bischof Stephan Ackermann. Demnach habe Ackermann laut Bild „versucht mit einem Schweigegeld von 120.000 Euro und persönlichen Drohungen gegen Pfeiffer und dessen Kriminologisches Institut (KFN) verhindern wollen, dass Hintergründe einer Studie über sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche öffentlich werden.“

20.4.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die Position der AfD zurückgewiesen, sie habe einen Anspruch auf einen Vizepräsidentenposten im Parlament.

„Es gibt keinen Rechtsanspruch“, sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe lediglich eine „Verabredung“ in der Geschäftsordnung des Bundestags, dass jede Fraktion einen Kandidaten vorschlagen könne.

Dann gelte:

Es wird immer nur Vizepräsident, wer in geheimer Wahl die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder des Bundestages erhält. Und wenn ein vorgeschlagener Kandidat diese Mehrheit nicht bekommt, dann ist er nicht Vizepräsident. Da ist nichts Unklares dran.“

Zitat Leserbrief:
Was für ein Lumpenpack. Eine Geschäftsordung ist keine Verabredung sondern eine Geschäftsordnung. Und was hier passiert hat nichts mit den untadeligen Personen zu tun, die sich beworben haben, sondern ist eine reine Diffamierung der Partei, die die größte Opposition stellt. Wer sowas Demokratie nennt, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

19.4.2019
Lügen
Linke
Satire?
Journalistenwatch: „Sie sind ‚AfD Positiv'“ – Worüber Linke so lachen

Früher wurden Judenwitze gerissen, heute werden Andersdenkende, Anderswählende als kranke Menschen dargestellt. Diese Sendung ist zwar schon vom letzten Oktober, aber immer noch entsetzlich und zeitlos dumm

19.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: Laserscans von Notre-Dame für Videospiel "Assassin's Creed" zentral für Wiederaufbau der Kathedrale

Während Frankreich und ein Großteil der Welt um die durch eine Feuersbrunst zerstörte Kathedrale Notre-Dame trauern, gedeihen online Hoffnungen, dass die wichtigste Hilfe beim Wiederaufbau von einer eher ungewöhnlichen Quelle kommen könnte: einem Videospiel.

Ein Videospiel, der achte Teil der Assassinen-Reihe, spielt im Paris der Französischen Revolution und enthält die Einbettung einer extrem detailgetreuen Darstellung von Notre-Dame.


19.4.2019
Lügen
Chebli
Journalistenwatch: Chebli erklärt „Allahu Akbar!“ und hält uns für total bekloppt

Sawsan Chebli, keiner-weiß-warum – aber im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“ weiß bestimmt, wie es ihre Glaubenssippe meint, wenn sie „Allahu Akbar“ unter Bildern der brennenden Kathedrale von Notre Dame posten. Chebli, wir sind doof, aber so bescheuert nun doch noch nicht. 

Nach ihrem letzten Gezwitschere stand kurz die Vermutung im Raum, dass das Chebli gar nicht existiert, sondern bloß ein bösartiger Twitter-Algorithmus ist, der bei bestimmten Reizworten Irrsinn raushaut, um die bösen Rechten zu nerven, auf dass sie noch böseres Zeugs dem Chebli ins Twitterbuch schreiben.


19.4.2019
Lügen
Korruption
Linke
Epochtimes: Linke fordert neue Untersuchung zur Treuhand – FDP kontert: Verbleib von SED-Vermögen klären

Die designierte FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg lehnt die Forderung der Linken nach einem neuen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Treuhand ab. Das sei „ein rückwärtsgewandtes Ablenkungsmanöver, das keinen Arbeitsplatz zurückbringt“, sagte Teuteberg der „Welt“ (Samstagsausgabe). „Konsequent wäre dann auch ein weiterer Untersuchungsausschuss zum Verbleib des SED-Vermögens“, so die FDP-Politikerin weiter.

Nötig sei eine seriöse wissenschaftliche Aufarbeitung der Treuhand-Akten. Die aber laufe bereits, sagte Teuteberg. Sie wies auch den Vorschlag der SPD nach einer sogenannten Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand-Arbeit zurück. „Bei allen Fehlern, die damals gemacht worden sind in diesem schwierigen Prozess der deutschen Einheit: Jetzt Verschwoerungstheorien zu prägen, dass die Treuhand eine vermeintlich wettbewerbsfähige DDR-Wirtschaft einfach plattgemacht hätte, ist hochgefährlich“, sagte die designierte FDP-Generalsekretärin der „Welt“.

19.4.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Grüne streiten über Macho-Flüchtlinge
In einem aktuellen Diskussionspapier fordern die Grünen-Politikerinnen Akin Deligöz und Manuela Rottmann eine „ehrliche Debatte“ über frauenfeindliche Flüchtlinge. Auch „Befürworter*innen der Einwanderungsgesellschaft“ müssten sich fragen, „was für ein Frauenbild manche Gruppen haben, die zu uns kommen“, zitiert die „taz“ aus dem Dokument der beiden Bundestagsabgeordneten. Viele „Geflüchtete“ kämen aus muslimisch geprägten Gesellschaften, die stark patriarchalisch geformt seien. Es sei nicht tolerierbar, wenn bestimmte Gruppen ihre Geringschätzung oder völlige Missachtung von Frauenrechten aus kulturell-religiösen Werten speisten.

19.4.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Das Stigma des Gottesmordes

Hyam Maccoby verdanken wir eine der innovativsten wissenschaftlichen Interpretationen zur Ideen- und Wirkungsgeschichte des Christentums. Die damit eng verknüpfte Theorie des Antisemitismus ist deutlich belastbarer als beispielsweise die schwachbrüstigen Ansätze des Antisemitismusbeauftragten Michael Blume. Maccoby ist im deutschsprachigen Raum kaum rezipiert worden, was u.a. am unglücklichen Publikationsort der ersten Übersetzungen, dem Ahriman-Verlag des Alt-SDSlers und Sektierers Fritz Erik Hoevels, liegen mag. Dem renommierten Hentrich & Hentrich Verlag gebührt das Verdienst, Maccobys A Pariah People: The Anthropology of Antisemitism (1996) nun in deutscher Übersetzung verfügbar gemacht zu haben. Achgut.com bringt Auszüge, passend zur Karwoche:

Die Evangelien sind so geschickt und dramatisch konstruiert, dass sie die jüdische Schuld unterstreichen. Gleichzeitig betonen die Evangelien auch die Unvermeidbarkeit des Todes Jesu als Mittel der Erlösung für die Welt. Zusammen geben diese zwei Faktoren den Juden die Rolle der Heiligen Henker, dazu verurteilt, durch ihre eigene Verdammung die Erlösung herbeizuführen.


19.4.2019
Lügen
Grins
Achgut: Der Bullshit, die Burger, das Brüssel

Wir haben es uns ja alle gefragt! Tag, Nacht und in der Dämmerung dazwischen haben wir uns gefragt: Wo ist die nicht-zu-überschreitende Linie, wo die Allwissenden, die über uns herrschen, die Reißleine ziehen?

Es verschwimmt ja alles immer mehr. Mitläufer nennen sich Rebellen. Hurra zu brüllen, wenn die Regierung es so will, nennt sich jetzt Zivilcourage und Jetsetter nennen sich Umweltretter. Männer werden jetzt Frauen genannt (und dürfen dann etwa im Sportkampf einer biologischen Frau den Schädel brechen), die politisch korrekte Illusion gilt als offizielle Wahrheit, und Unrecht wird zu Recht, wenn und weil das gesunde Elitenempfinden es so will.  Seit Jahr und Monat fragten wir uns: Wo ist die Grenze, wo verläuft der Rubikon, den zu überschreiten selbst ein ischiasgeplagter Caesar nicht wagen sollte? – Wir dürfen aufatmen. Wir dürfen unser Grübeln und damit endlich auch uns zur Ruhe legen – die Antwort, Bürger des Reiches europäischer Nation, die Antwort ist gefunden!


19.4.2019
Lügen
Kalergi
Danisch: Steuern, Abgaben, Insolvenzverschleppung
Wisst Ihr, was das für mich heißt? Der Staat ist pleite und betreibt Insolvenzverschleppung. Wenn die Ausgaben nicht mehr durch Einnahmen gedeckt sind, und der Laden nur noch durch Wegnehmen von Privatvermögen und deren Veruntreuung aufrechterhalten wird, ist das meines Erachtens Insolvenzverschleppung.

19.4.2019
Lügen
Rente
Watergate: So schafft die Merkel-Regierung die gesetzliche Rente ab

Bevor Angela Merkel Kanzlerin wurde und die Agenda 2010 von Ex-Bundeskanzler Schröder umgesetzt wurde, galt Deutschland als Vorzeige-Sozialstaat. In der sozialen Marktwirtschaft war Deutschland einst Vorreiter und hatte ein Sozialsystem, das von der ganzen Welt beneidet wurde. Der einst blühende Sozialstaat wird aber Jahr um Jahr abgeschafft.

Die Folgen sind bereits seit rund drei Jahren sichtbar: Die Altersarmut nimmt zu, weil die Renten sinken. Alleinerziehende leben am Existenzminimum, Hartz-IV-Empfänger rutschen in die Armut und an den Rand der Gesellschaft ab. Wohnungsnot, stetig steigende Mieten, schleichende Enteignung (durch Nullzinspolitik) und Inflation tun ein Übriges, um auch den Mittelstand zu zerstören.
Bitte den Gesandten der Bilderberger von der Firma BlackRock nicht vergessen, der sich hier als Lieb-Kind in die Politik wieder einmischt. Passend dazu greift BlackRock, maßgeblich Beteiligter der Rothschild-Clan, ja die gierigen Griffel nach unseren Renten- und Pensionskassen. Nachtigall ick hör Dir trapsen...


18.4.2019
Lügen
Chebli
Junge Freiheit: Chebli sorgt mit „Allahu akbar“-Tweet für Aufregung

BERLIN. Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli hat mit einer Äußerung über „Allahu akbar“-Rufe während des Notre-Dame-Brands für Empörung gesorgt. Die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement in Berlin schrieb Mittwoch abend auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „‘Allahu akbar’ wird für viele Gefühlsregungen verwandt. Wie oft hab ich als Kind meine Mom rufen hören: ‘Allahu akbar bist du stur’. Beim Spaziergang entlang der Corniche rufen Männer fröhlich Frauen zu: ‘Allahu akbar, bist du schön’.“

18.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Die heuchlerische Empörung der Linken beim Spendenaufruf für die Wiederherstellung von Notre Dame

Diesen Beitrag hat jouwatch auf Facebook gefunden. Er ist es wert, verbreitet zu werden.

Ich kann nur noch den Kopf schütteln über die Vielzahl der Zeitgenossen, darunter auch etliche meiner Facebook-Kontakte, die sich an den Spendenzusagen für den Wiederaufbau von Notre-Dame de Paris stören. Eine Milliarde Euro und mehr zur Rettung eines der bedeutendsten Bauwerke der Christenheit erscheint ihnen unanständig hoch, während „überall auf der Welt Kinder verhungern, weil kein Geld da ist“, wie sich – stellvertretend für wie viele Deutsche der Luxusfraktion „Empörio Armani & Co.“ – beispielsweise Natascha Ochsenknecht gestern aufregte.

Wieso fällt den nur scheinbar sozial motivierten Schlaumeiern das Missverhältnis des lockeren Groschens stets nur ein, wenn es um Investitionen in unsere eigene Kultur geht – also bei jedem neuen Prestige-Bauvorhaben, Wolkenkratzer-Neubauten, Konzepten für Planstädte, ehrgeizige Verkehrsprojekten, und jetzt also auch schon beim Erhalt grandioser Baudenkmäler, die unsere geschichtliche Identität verkörpern? Wieso empfinden sie es nicht als ebenso unmoralisch, dass sie selbst das Fünfhundertfache oder mehr eines Durchschnittslohns der Dritten Welt verdienen, und erkennen ihren eigenen materiellen Standard nicht ebenso als glatte Perversion, verglichen mit der Situation von Milliarden Elenden dieser Erde? Warum rechnen sie beim Shopping, beim Durchblättern von Neuwagenkatalogen oder Reiseprospekten nicht aus, wie vielen Waisenkindern sie für dasselbe Geld aus der Patsche helfen könnten, das sie im Begriff sind auf den Kopf zu hauen?


18.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Ach Gottchen: Wegen Jesus-Vergleich – Berlins Erzbischof erhält Beschimpfungen

Berlin  – Berlins Erzbischof Heiner Koch hat nach eigenen Angaben „massive Verurteilungen und Beschimpfungen“ erhalten, nachdem er sich in einer Kolumne zu den „Fridays-for-Future“-Demonstrationen geäußert und die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg in einen Zusammenhang mit Jesus gestellt hatte. „Wenn jemand meiner Sicht nicht folgen will, soll und darf er sie kritisieren“, sagte Koch der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Viele Kommentierungen verdienten aber das Wort „Kritik“ nicht, „das sind massive Verurteilungen und Beschimpfungen, die ich besser nicht zitiere“, so der Erzbischof weiter.

18.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Warum die Jugend trotz Fridays for Future und Artikel 13 nur bedingt politisiert ist

Wahrlich ein Trugschluss ist es, anzunehmen, dass sich momentan eine „Gesamtpolitisierung“ der Jugend beobachten lässt. Fridays-for-future-Demonstrationen und gelegentliche anti-AfD-Aufmärsche zeugen vielmehr von einer partiellen Politisierung junger Menschen und weniger von einem tatsächlichen Erwachen. Gefrönt wird nach wie vor dem Konsum, der Systemkonformität und der eigenen Selbstgefälligkeit, während weiterhin Entscheidungen über die Köpfe der Menschen hinweg gefällt werden, ohne dass diese überhaupt im großen Maße an die Öffentlichkeit kommuniziert werden.

Groß ist die Aufregung, wird die Freiheit des munteren „postens“ im Internet beschnitten (Artikel 13), doch bleibt sie gänzlich aus, wird die Meinungs–und die Redefreiheit im nicht-virtuellen Leben mit Füßen getreten (innergesellschaftliche Selbstzensur, Beobachtung durch den Verfassungsschutz, körperliche Gewalt durch „antifaschistische“ Gruppierungen, etc.).


18.4.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Wenn unfähige Politiker befördert werden: Das „Peter (Altmaier) Prinzip“

Unsere Politik hat unseren Wohlstand leichtfertig verspielt und historisch einmalige Chancen (Europa, Steuerüberschüsse, Dreiviertel Mehrheit um wichtige Reformen zu verabschieden etc.) verstreichen lassen. Wie konnte es soweit kommen? Negativauslese? Mangel an Alternativen? Nach oben fallen?

Wieso haben wir die Politik und die Politiker, die wir haben? Ein Wirtschaftsminister ohne Wirtschaftskompetenz, das selbe gilt für den Gesundheitsminister und das auch Verteidigungsministerium. Wieso haben wir keine Experten in der Politik sondern nur den Rest vom Fest? Eliteproblem. Hier die Analyse!


18.4.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: 548,7 Millionen Euro Staatsleistungen an Kirchen sorgen für Unmut im Bundestag

Berlin  – Die Oppositionsparteien im Bundestag machen Druck wegen einer Ablösung der sogenannten Staatsleistungen an die beiden Kirchen. So könnte nun politischer Schub in die seit einem Jahrhundert aufgeschobene und umstrittene Entscheidung kommen, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ nach einer Abfrage aller Fraktionen im Parlament. Konstantin von Notz, Beauftragter für Religion und Weltanschauungen der Grünen, sieht zwar eine immense politische Vorarbeit nötig, weil es um erhebliche Beträge für die Kirchen, aber auch die Länder gehe.

18.4.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Afghanistan-Einsatz kostete Steuerzahler bisher 16,4 Milliarden Euro

Berlin – Das deutsche Engagement in Afghanistan inklusive des Bundeswehr-Einsatzes hat seit 2001 rund 16,4 Milliarden Euro gekostet: Im Jahr 2018 beliefen sich die einschlägigen Ausgaben aus den Etats von Verteidigungsministerium, Auswärtigem Amt, Entwicklungs- und Innenressort auf 770 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer hervor, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Donnerstagsausgaben berichten. Nach Regierungsangaben hat allein der Einsatz der Bundeswehr am Hindukusch bislang 11,9 Milliarden Euro gekostet.

18.4.2019
Lügen
Demokratur
Journalistenwatch: Wieder Brandanschlag auf AfD – Leser bezichtigen Partei der Brandstiftung aus Wahlkampfgründen

Essen – In der von einem CDU-Bürgermeister regierten rotgrünen Salafisten-und Clanhochburg Essen hat es einen Brandanschlag auf drei AfD-Autos gegeben. Eine von vielen Attacken auf die einzige nennenswerte Oppositionspartei in einem Land, das auf Grund der staatlich geduldeten und sogar geförderten Übergriffe auf Andersdenkende längst ausländische Wahlbeobachter braucht. Nach dem Brandanschlag verdächtigen einige Leser der WAZ, offenbar Antifa-Sympathisanten, die AfD der Brandstiftung. Sie hätten aus Wahlkampfgründen ihre eigenen Autos angezündet, um Aufmerksamkeit zu erregen.     

18.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Sie kriegen nie genug: Grüne wollen regionale und kommunale Flüchtlingsaufnahme stärken

Bereits jetzt stöhnen die Kommunen über die Last, die ihnen die unverantwortliche Kanzlerin in der Flüchtlingskrise übergestülpt hat. Die Infrastruktur bricht zusammen, die Steuerlasten und die wirtschaftlichen Probleme werden immer größer. Doch all das interessiert die Grünen nicht. Ihnen geht es in erster Linie darum, Deutschland so geschwind wie möglich in den Ruin zu treiben.

Wie die Grünen ticken, erfährt man an diesem Antrag, den die Fraktion, namentlich Anton Hofreiter und Kathrin Göring-Eckardt kürzlich der Bundesregierung um die Ohren gehauen hat:

Eine lebendige Zivilgesellschaft ist essentiell für den Rechtsstaat und eine wehrhafte Demokratie. Angriffe gegen zivilgesellschaftliche Akteure und Organisationen in der Bundesrepublik haben in jüngster Zeit jedoch in beunruhigendem Maße zugenommen. Sie reichen vom Entzug staatlich institutioneller Förderung bis hin zu gezielten Diffamierungen und treffen eine breite Palette an gesellschaftlichen Bewegungen: von den Schülerinnen und Schülern der Protestbewegung „Fridays for Future“, der Deutschen Umwelthilfe, der
zivilen Seenotrettung oder den Flüchtlingsräten und Beratungsstellen für Flüchtlinge.

18.4.2019
Lügen
Satire
Journalistenwatch: Warum Herr Habeck so beliebt ist – Karl Lauterbach hätte da eine Erklärung: Zu viel Feinstaub in der Birne

Diejenigen Bürger, die noch über einen gesunden Menschenverstand verfügen, haben sich sicherlich gewundert, warum ausgerechnet einer wie Robert Habeck so beliebt in Deutschland ist. Ja, es gibt sogar einige Verwirrte, die sich den grünen Schwätzer sogar als Bundeskanzler vorstellen könnten. Wahrscheinlich so, wie man sich vorstellt, im grünen Religionsunterricht einzupennen und in der Steinzeit wieder aufzuwachen.

Man muss sich wirklich fragen, was mit solchen Leuten los ist, ob sie nicht alle Tassen im Schrank haben, oder den letzten Schuss nicht gehört haben.


18.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: Rekrutierung: Campact sucht linke Aktivisten

Siehe deren Video zum „Trainingslager 2019”. Bewerbungsvideo erforderlich. So werden dann all die Aktivisten im Trainingscamp gemacht und trainiert. Und dann kommt sowas wie Greta und ähnliche dabei heraus.

18.4.2019
Lügen
jaja
pi-news: Frankreichs Juden helfen
Wo bleiben die muslimischen Spenden für Notre-Dame?


Manchmal sind es nur kleine Bemerkungen oder Nebensätze, die einen zum Nachdenken oder zum Nachhaken bringen. So eine Bemerkung fiel am Dienstag, als die ZDF-Reporterin Christel Haas (auf Druck der Zwangsgebührenzahler) vor Notre-Dame ihrer Arbeit nachging und über das Unglück informierte.

Unter anderem berichtete die Reporterin von der überwältigenden Hilfsbereitschaft, von Spenden, die bereits jetzt für den Wiederaufbau eingehen würden (im Video bei 8:10 min.):

Haas wörtlich: „Die Bürgermeisterin von Paris träumt schon davon, dass Notre-Dame schon zu den Olympischen Spielen 2024 im neuen Glanz erstrahlen wird. Aber vermutlich wird es deutlich, deutlich länger dauern und es wird viel Geld verschlingen. Aber die Solidarität hier ist riesengroß, die reichsten Familien Frankreichs haben Großspenden angekündigt, viele Unternehmen, Firmen, die französische Bundesliga und jüdische Gemeinden, Privatpersonen. Sie alle wollen helfen.“


18.4.2019
Lügen
oh ja
Danisch: Kirche kaputt

Habe ich das jetzt richtig verstanden?

Sie halten die Notre Dame für eines der wichtigsten Gebäude Frankreichs, sind der Meinung, dass es ohne sie Paris eigentlich nicht gegeben hätte, haben vor 850 Jahren angefangen, sie zu bauen, haben 200 Jahre an dem Ding gebaut (wartet, bis der BER fertig ist…), bewahren darin ihre kostbarsten Reliquien auf, haben innerhalb von 48 Stunden eine Milliarde an Spenden gesammelt, und jetzt erst, nachdem ihnen ein Teil davon abgebrannt ist, jetzt merken sie, dass sie es nicht wieder aufbauen können, weil sie keine Pläne haben und eigentlich keiner weiß, wie das Dach so gebaut worden dar?


18.4.2019
Lügen
Die Greta
Grins
Danisch: From Wednesday to Friday
Weil’s mir so viele Leute schreiben: Vielen kommt Greta einfach deshalb bekannt vor, weil sie eine deutliche Ähnlichkeit mit Wednesday aus der Addams-Familie hat. Nicht nur im Aussehen, auch im Benehmen, in mentaler Verfassung und der Affinität zu Wochentagen.

18.4.2019
Lügen
Linke
Korruption
ScienceFiles: Linksextreme Netzwerke – BMFSFJ finanziert Extremisten damit sie Extremismus bekämpfen
Ein Weg, sich von Steuerzahlern aushalten zu lassen, besteht darin, sich ein Auskommen als Streiter für das subventionierte Gute zu verschaffen. Dazu braucht man zunächst einen pathetisch-affektiven Namen. „Miteinander“ klingt gut. Miteinander klingt nach Gemeinschaft, nach Friede, Freude und Eierkuchen. Das gefällt Ministerien. Um das Miteinander auch gewinnbringend vermarkten zu können, muss es nun gelingen, auf einen der vielen Gravy Trains zu springen, die von Bundes- und Landesministerien finanziert werden. Derzeit hoch im Kurs steht alles, was Miteinander auf Flüchtlinge, gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Sexismus, Anti-Feminismus, nicht zu vergessen Rassismus und anderen Sonstismus schaffen will. Also ergänzen wir das Miteinander um die Bestimmung: „Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt“.

18.4.2019
Lügen
Österreich
Ach?
Epochtimes: Österreich: 1,50-Euro-Job für Asylbewerber „menschenverachtend“? – Industrie-Verbands-Chef kritisiert Innenminister

Ist es "menschenverachtend", wenn um Hilfe ersuchenden Menschen aus anderen Ländern in Österreich Unterkunft, Verpflegung, Sozialversicherung und Taschengeld gezahlt werden und sie dann für freiwillige gemeinnützige Arbeiten 1,50 Euro pro Stunde als Anerkennung dazubekommen?


18.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Katastrophale Verhältnisse in Deutschland: Über 500 Feuerwehrfahrzeuge fehlen

Der Brand von Notre Dame scheint die Berichterstattung etwas zu sensibilisieren. Nun wurde bekannt, dass in Deutschland eine enorme Versorgungslücke auch bei Feuerwehrfahrzeugen besteht. Es berichtete der „Spiegel“. Das Bundesinnenministerium hat damit eine Anfrage der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag beantwortet.

Feuerwehrfahrzeuge: 528 fehlen, 1.421 sollten es sein


17.4.2019
Lügen
Sozialismus
DDR
Achgut: Wohnen in der DDR: Erinnerungen an die Zukunft

50.000 sollen demonstriert haben gegen „Gier der Spekulanten“ und für „Das Menschenrecht auf Wohnraum“. Gibt es eigentlich ein Menschenrecht auf günstigen Wohnraum in der von mir erträumten Lage? Wenn ja, dann wohne ich demnächst im Zentrum von Freiburg. Oder im Zentrum von München. Für einen Euro pro Quadratmeter. Damit ich das kann, müssen nur noch die „Miethaie“, die „gierigen Immobilienkonzerne“ oder die „Bruchbudenspekulanten“ enteignet werden. Man muss ihnen nur vor der Enteignung ein paar abfällige Namen anhängen, dann verlieren sie ganz automatisch erst ihre Bürgerrechte und dann ihren Besitz. 


17.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Halle (Saale): Anwohner gegen Linksextreme

Das „HaSi“ in Halle (Saale) ist berüchtigt. Es gilt als ein Epizentrum der linksextremen Szene in Deutschland. Der Einfluss linker Altparteien ist beachtlich. Umso besorgniserregender ist die unverhohlene Zusammenarbeit mit offen extremistischen Gruppen des Antifa-Spektrums. Eine Bürgerinitiative will jetzt auf die linksextremen Machenschaften des „HaSi“ aufmerksam machen, berichtet Ein Prozent

Freiraum für Linksextreme

Die Geschichte des „HaSi“ ist ein gutes Beispiel für die weitreichenden linken Netzwerke, die in Halle (Saale) existieren. Denn ohne das großzügige Entgegenkommen durch die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) sowie die Unterstützung von SPD, „Grünen“ und Linken wäre es nie so weit gekommen.


17.4.2019
Lügen
Schule
Achgut: Einsam lernen: 30 Schüler und kein Lehrer

Frontal ausgerichtete Bankreihen, eine Kreidetafel, der allseits gefürchtete Lehrerkalender mit den Notenlisten – all diese Erinnerungen werden geweckt, wenn ich nach Jahren wieder einen Grundschulklassenraum betrete. Das dachte ich zumindest, als ich, Lehramtsstudentin, den ersten Schritt in meine Hospitationsklasse setzte. Doch in Wahrheit waren alle diese Dinge aus dem modernen Klassenzimmer verschwunden. Die Kreidetafel ist einer hochmodernen interaktiven Tafel gewichen. Noten gibt es in den ersten zwei Jahren auch keine mehr und die Schulbänke stehen nicht mehr frontal zur Tafel, sondern verteilt im Raum und heißen nun „Lernbüros“. 

17.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Rote Socken: Die taz will ihren ollen Adolf loswerden

Schnappatmung bei der „taz„. Sven Felix Kellerhoff hatte es gewagt, in der „Welt“ den ollen Hitler einen Linken zu nennen, obwohl das überflüssig gewesen ist. Schließlich weiß jeder, der sich in der Geschichte auskennt, daß der Braunauer eine braun eingefärbte Rotsocke gewesen ist. Daß getroffene Hunde bellen, weiß auch jeder. Das medienkritische Leckerli zur Beruhigung.

Mach´ Sitz, taz! Es kommt gar nicht darauf an, was ihr Rotlinken euch alles aus den Fingern saugt, um der Welt weiszumachen, der Braunlinke stamme nicht aus demselben Wurf wie ihr. Wo bleibt denn da die Solidarität mit den lieben Geschwisterchens, hä? Auch der braune Welpe ist so knuddelig wie ihr kleinen roten Kläffer. Mitnichten ist der Braune aus der Art geschlagen. Das ist einwandfrei einer von euch. Und nachgewiesen haben das schon ganz Andere. Was soll denn das hier?


17.4.2019
Lügen
Linke
Sozialisten
Achgut: Det is Ballin! Eine linke Utopie der Versager

Nach schwierigen Jahrzehnten legt die Wirtschaft in Berlin inzwischen kräftig zu. Die Start-up-Szene ist lebendig. Viele junge Leute zieht es in die Hauptstadt. Aber auch Menschen mit Geld kommen gerne und parken ihre Millionen in teuren und immer teurer werdenden Villen und Eigentumswohnungen. In guten Lagen übersteigen die Quadratmeterpreise immer öfter 10.000,- Euro. London, Paris und New York lassen grüßen. Junge Familien weichen immer öfter ins Umland aus, die Pendlerzüge werden voller, die Staus an den großen Einfallstraßen länger.

Viele Deutsche verlassen die Stadt, und ein großer Teil des Zuzugs der letzten Jahre entfiel seit 2015 auf die Fluchtmigranten. In vielen Stadtvierteln schreitet die ethnische Entmischung dramatisch voran. Deutsche, die es sich leisten können, verlassen die Migrantenviertel. Die wohlhabenden Rentner unter ihnen möchten nicht ständig auf Frauen in langen Gewändern und Kopftüchern schauen, die Kinderwagen schieben. Die jüngeren Deutschen, die selber Familien haben oder planen, wollen ihre Kinder nicht in Kindergärten und Schulen schicken, deren Leistungsprofil wegen des hohen und weiter wachsenden Migrantenanteils noch weit unter dem sonst üblichen schlechten Berliner Niveau liegt. 


17.4.2019
Lügen
Chebli
Achgut: Sawsan Chebli und die Raketen

Es ist oft schwer, die Welt in „Gut“ und „Böse“ einzuteilen. Ein Konflikt, auf den das allerdings nicht zutrifft, ist der Nahostkonflikt. Es verwundert mich immer wieder, wie Menschen, die sich selbst als Verteidiger der offenen Gesellschaft sehen, sich in dieser Frage so unfassbar schwer tun. Dabei ist für jeden, der es ernst meint mit den westlichen Werten, die Frage „Israel oder Palästina“ in Sekunden entschieden. Die einen schießen Raketen zum Mond, die anderen schießen Raketen auf Kinder. Und um das schon mal im Voraus aufzulösen: Nein, die Hamas hat kein Weltraumprogramm entwickelt. Auch wenn der Mond noch nicht islamisiert ist und dort bestimmt viele Felsen rumliegen, die noch nicht den wahren Glauben angenommen haben, sind für die Islamisten die Juden noch immer ein besseres Ziel für die Raketen als ungläubiges Mondgestein.

17.4.2019
Lügen
Lauterbach
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Voll peinlich, Herr Professor Lauterbach!

Eigentlich sollten sich Politiker endlich das Twittern verbieten, damit sie wieder eine Chance haben, ernst genommen zu werden.

Professor Dr. Lauterbach von der SPD, der im Bundestag eifrig für obligatorische Organspende streitet, sollte seine Innereien keineswegs zur Verfügung stellen, denn die sind garantiert gallebitter. Der Mann hat nicht nur keinen Humor und offenbar wenig Spaß im Leben – er ist auch der Meinung, dass andere keinesfalls Spaß haben dürften!

In seinem gestrigen Tweet zieht er über Staatsministerin Dorothee Bär und Minister Andreas Scheuer her, die sich auf der Gala zum Deutschen Computerspielpreis prächtig amüsiert haben.

Lauterbach: „’Doro’ Bär und ‘Andy’ Scheuer amüsieren sich köstlich bei sinnfreier Games Auszeichnung. Draußen streiken die Taxifahrer gegen Scheuers Gesetz für Uber-Ausbeutung für ihre Existenz. Derweil fabuliert Bär schon von Flugtaxis. Die CSU droht zur Spaßpartei (für sich) zu werden.”


17.4.2019
Lügen
Rente
Vaterland: Studie: Renteneintrittsalter steigt bis 2032 auf 65,6 Jahre

Das durchschnittliche Renteneintrittsalter steigt bis 2032 auf bis zu 65,6 Jahre. Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), die am Mittwoch veröffentlicht wird und über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben) berichten. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter werde demnach bis 2032 je nach Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere um 1,2 bis 1,5 Jahre steigen. Laut Bundesregierung gehen die Deutschen aktuell im Schnitt mit 64,1 Jahren in Rente. Zur Jahrtausendwende waren es noch 62,3 Jahre gewesen. Die DIW-Forscher warnen nun vor einer sozialen Schieflage als Folge der steigenden Altersgrenze: Menschen mit geringer oder mittlerer Bildung sind laut Studie vor dem Renteneintritt häufiger erwerbslos und haben daher ein höheres Armutsrisiko im Alter. Bei höher Gebildeten werde sich der Renteneintritt bis 2032 um 1,6 bis zwei Jahre verschieben.

17.4.2019
Lügen
Junge Freiheit: Bundesregierung senkt Konjunkturprognose erneut

BERLIN. Die Bundesregierung hat ihre Prognose zum Wirtschaftswachstum in Deutschland für 2019 erneut gesenkt. Laut den aktuellen Zahlen, die Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Mittwoch vorstellte, geht die Regierung nur noch von einem Plus von 0,5 Prozent aus.

In der Herbstprognose 2018 hatte das Wirtschaftsministerium noch einen Anstieg um 1,8 Prozent vorausgesagt. Diesen Wert mußte Altmaier allerdings bereits im Januar auf ein Prozent korrigieren. Auch die OECD (0,7 Prozent) und der Internationale Währungsfonds (0,8 Prozent) hatten der Bundesrepublik ein geringeres Wachstum prophezeit.

Altmaier glaubt an 1,5 Prozent für 2020


17.4.2019
Lügen
Korruption
BER
Neopresse: Der MERKEL-Flughafen BER (so alt wie ihre Kanzlerschaft): Zwei Ruinen

Prüfbericht mit 61 Seiten….

Der TÜV-Bericht umfasst 61 Seiten. Die Flughafengesellschaft jedenfalls meint dazu, der Bericht würde tatsächlich existieren. Immerhin. Nur er würde die Lage „nicht richtig einschätzen“. Umbaumaßnahmen, die angekündigt wurde, sind zwar nötig. Dies allerdings sei kein „flächendeckender Rückbau“…. Der Zeitplan sei nicht gefährdet.

Sebastian Czaja aus dem Berliner Abgeordnetenhaus, dort für die FDP im Amt, meint, dass die Eröffnung im Oktober 2020 kaum zu realisieren sei.


17.4.2019
Lügen
SPD
Neopresse: Totgeschwiegen: Nahles am 27. Mai weg?

Die SPD steht vor dem Abgrund. Die Zahlen in den Umfragen werden immer schlechter bzw. halten sich auf schlechtestem Niveau. Die SPD hat kaum Chancen, bei der EU-Wahl vernünftige Ergebnisse zu erzielen. Allerdings wird Ende Mai nicht nur in der EU gewählt, sondern auch in Bremen. Die Landtagswahlen könnten nach Meinung von Beobachtern das endgültige Aus für Andrea Nahles bringen.

SPD: Aus nach 70 Jahren?


17.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: MERKEL-Freund Altmaier steht im Regen

Peter Altmaier ist Bundeswirtschaftsminister. Von Angela Merkels Gnaden. Vorher war er Kanzleramtsminister und der „treue Diener“. Der Mittelstand der Union bestraft ihn derzeit mit Verachtung. Friedrich Merz, vor Monaten noch Kandidat für den Vorsitz der Union, zog nach. AKK und Friedrich Merz traten nun im sogenannten Hochsauerland, der Heimatregion von Friedrich Merz, auf. Merz kämpft für die Union um Stimmen bei der EU-Wahl. Altmaier schadet da nur…

AKK und Merz Seit an Seit….


17.4.2019
Lügen
Korruption
Watergate: So verprassen die Merkel-Minister Steuergelder

Während immer mehr Rentner hierzulande kaum noch von ihrer Rente leben können und Flaschen sammeln müssen, um finanziell über die Runden zu kommen, fliegen die Minister der Merkel-Regierung gerne mal mit zwei Regierungsfliegern – zum selben Ziel und zum selben Zeitpunkt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen flog zum UN-Sicherheitsrat nach New York und fuhr anschließend nach Washington. Finanzminister Olaf Scholz flog nach Washington zum Internationalen Währungsfonds. Er nahm Entwicklungsminister Müller mit.

16.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Imad Karim: Bald 1000 Jahre Geschichte einfach ausradiert

Guten Morgen Freunde,
wie viele von Euch sicherlich wissen, wurde ich in den letzten acht Monaten in Facebook zweimal für jeweils einen Monat gesperrt. Bei jeder Facebook-Sperre löschte Facebook Hunderte meiner Abonnenten. Über diese FB-Sperren möchte nicht tiefer eingehen, sonst schreibe ich etwas, was sicherlich zu einem regelrecht Skandal führen würde und das will ich ( noch) nicht, aber ich bin sehr wütend und so sehr von bestimmten Personen enttäuscht, dass ich selbst juristisch (nicht gegen Facebook) aktiv werden musste.

Alles ist so anstrengend und es wird nicht besser. Der neue Faschismus breitet sich schnell, schneller als ich dachte und mit ihm die äußere und innere Zerstörung dieser über 1000 Jahre alten und mühsam aufgebauten Kultur.


16.4.2019
Lügen
pi-news: Ist es wirklich die bürgerliche „Feigheit“ - oder eher ein einseitiger Informationsfluss?
Woher kommt der Defätismus der Deutschen?


Von CANTALOOP | Zu den sicherlich treffenden Gedanken von PI-NEWS Autor Dr. Viktor Heese, hinsichtlich der erschreckenden Passivität unserer Bürgerschaft, lassen sich vielleicht noch folgende Aspekte ergänzend anfügen.

Es wird den konservativ-liberalen Kreisen im Lande nur schwerlich gelingen, eine breite öffentliche Auseinandersetzung über die derzeit brisantesten Themen zu veranlassen, solange viele Bereiche des öffentlichen Diskurses, speziell auch für Amts – und Mandatsträger tabuisiert, bzw. mit Sprechverboten belegt sind. Die Macht, die unser Regierungs-Konglomerat bzw. deren grünlinke Entourage über die aktuelle Debattenkultur, Sprachmorphologie und Textdefinition innehat, bremst und verzerrt den gesamtgesellschaftlichen Konsens maßgeblich, macht zielführende Diskussionen nahezu unmöglich – und hält sicherheitsrelevante Informationen vorsätzlich zurück. Und diese „Gehirnwäsche light“ findet leider schon geraume Zeit statt.

Hinlänglich bekannt dagegen ist die „sensible“ Darstellung von Nachrichten. Als erstes werden immer all jene Obliegenheiten „bearbeitet“, die Kriminalität, ökonomische Aufwendungen und schiere Anzahl von Ausländern betreffen. Auch die Wohnraumverknappung und die neuerlichen sozialistischen Enteignungsphantasien, bedingt durch diese Neuansiedler, sind davon betroffen.

„Wir wollen die Bürger nicht verunsichern“


16.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Schulleiter der „Antifa-Schule“ bestätigt Auftrittsverbot von AfD-Abgeordneten

Hamburg – Der Schulleiter der Ida-Ehre-Schule bestätigt Auftrittsverbot von AfD-Abgeordneten. Die Schule – die wegen Antifa-Umtrieben in die Schlagzeilen geraten war – verzichtet auf jegliche Diskussionsveranstaltung mit Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft, nur damit ja kein AfD-Abgeordneter eingeladen werden muss. 

Der Schulleiter der Hamburger Ida-Ehre-Schule, Kevin Amberg, räumte in zwei Interviews mit der Zeit und dem Hamburger Abendblatt ein, dass seine Schule per Beschlusslage Abgeordnete der AfD an der Teilnahme von politischen Schulveranstaltungen ausschließen werde. Die Schule verzichte sogar gänzlich auf Diskussionen mit Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft, teilte der Schulleiter selbstherrlich ebenso auf der Schulhomepage mit. Denn sonst müsse man auch Abgeordnete der AfD einladen. Amberg will dadurch sicherstellen, dass die Schule „Parteivertretern, die sich wie auch immer geartet populistisch äußern“, „keine Bühne“ geboten werde, so der politisch klar zu verortende Beamte im Schuldienst.


16.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Bundestagsverwaltung erleichtert AfD um 400.000 Euro

Das ging ja flott, weil es bei der AfD angeblich Ungereimtheiten bei den Spenden gab, schlägt die Bundestagsverwaltung jetzt zu. Der „Spiegel“ vermeldet, dass das zuständige Kontrollreferat am Dienstag zwei Sanktionsbescheide über insgesamt 402.900 Euro erlassen hat. Die Summe der Strafzahlung soll – wie vom Gesetz vorgeschrieben – dem dreifachen Wert der zu Unrecht angenommen Zuwendungen entsprechen.

Ob die AfD dagegen Einspruch einlegen kann und wird, ist nicht klar und auch wofür die Bundestagsverwaltung das Geld benötigt nicht. Vielleicht, um eine Kampagne gegen die AfD zu finanzieren?


16.4.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Andrea Nahles hat wohl den Schuss noch nicht gehört

Zielstrebig treibt die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles ihre Partei in den Abgrund. Aber so wie das nun mal bei Asozialisten ist, wenn die ganz oben hocken und die Realität nicht mehr mitkriegen, kleben sie am Stuhl fest und sind völlig von sich selbst überzeugt:

SPD-Chefin Andrea Nahles zieht nach einem Jahr an der Parteispitze trotz unverändert schwacher Umfragewerte eine positive Zwischenbilanz. „Vor einem Jahr war die SPD eine tief verunsicherte Partei. Jetzt haben wir eine andere Gemütslage an der Basis“, sagte Nahles den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).


16.4.2019
Lügen
wie bitte?
Journalistenwatch: Linksradikales Superego Yanis Varoufakis tritt für Deutschland zur EU-Wahl an

Mit allen Mitteln in den Selbstbedienungsladen nach Brüssel: Griechenlands ehemaliger Finanzminister, der linksradikale Womanizer Yanis Varoufakis, kandidiert – nachdem ihn in Griechenland wohl keiner mehr wählen wird – für die Bundesrepublik Deutschland bei der EU-Wahl. 

Yanis Varoufakis, 2015 über die Liste Syriza – die Liste der „Koalition der Radikalen Linken“ – ins griechische Parlament gewählt, gab der heute 58-jährige rund fünf Monate den Finanzminister der Hellenen. 2016 gründete der „Mann mit dem großen Ego“ – die Bewegung DIEM25. Um irgendwie noch nach Brüssel zu gelangen, geht Varoufakis für den deutschen Ableger seiner linkspolitischen Bewegung, der Kleinpartei „Demokratie in Europa“, als Spitzenkandidat in den EU -Wahlkampf. Seine „Democracy in Europe Movement 2025“ (DiEM25) findet in Griechenland kaum Unterstützung.


16.4.2019
Lügen
So ein Schwachsinn
Die Unbestechlichen: „Ohne die AfD hätten Flüchtlinge keinen Grund, Messer bei sich zu tragen; diese Menschen haben einfach nur panische Angst“

Der folgende Dialog ist keine Erfindung meinerseits, er ist, auch wenn das einige nicht glauben werden, authentisch. Mag sein, dass er von einem Fake-Profil initiiert wurde, das könnte gut sein, wobei man inzwischen wohl getrost davon ausgehen kann, dass reale Menschen tatsächlich so ticken. Aber sehen Sie selbst.

Die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit über: die armen Flüchtlinge und die böse AfD


16.4.2019
Lügen
Waffen
Schweiz
Grins
Die Unbestechlichen: Unbehelligte Kriminelle, drangsalierte Bürger – Die Schweizerische Volkspartei zum neuen EU-Waffengesetz

Nach den Terroranschlägen von Paris 2015 wollte die EU reagieren. Aber leider nicht mit der konsequenten Ausschaffung von Gefährdern. Auch nicht mit der Sicherung der Schengen-Aussengrenze, wozu die EU eigentlich vertraglich verpflichtet wäre. Sondern mit einer Verschärfung des Waffenrechts.

Dieses tangiert jedoch nur die legalen Waffenbesitzer. Terroristen und Kriminelle besorgen sich ihre Waffen natürlich nicht auf legalem Weg. Sie lassen ihre Waffen auch nicht registrieren. Deshalb verhindert das neue EU-Waffengesetz kein Verbrechen und keinen einzigen Terroranschlag.


16.4.2019
Lügen
Infosperber: Kriegsverbrechen in Afghanistan: Täter bleiben unbehelligt

Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt nicht gegen Amerikaner wegen Verbrechen in Afghanistan. Bürgerrechtler sind bestürzt.

«Es ist empörend, dass Opfer von gut dokumentierten Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen wahrscheinlich keine Gerechtigkeit erfahren werden in Folge der autoritären Bestrebungen der Trump-Administration, eine Untersuchung zu sabotieren, bevor sie überhaupt begonnen hat», erklärte die American Civil Liberties Union (ACLU).


16.4.2019
Lügen
Rauchverbot
Grins
ScienceFiles: Rauchen Sie ruhig wieder: Falsche Ernährung ist der größte Killer

Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit. Rauchen, Lungenkrebs, Tod. Rauchen verursacht 9 von 10 Lungenkarzinomen. Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Rauchen lässt Ihre Haut altern…

Und Zucker.

Zucker macht dick. Hoher Zuckerkonsum fördert Adipositas und Diabetes II. Fett, Zucker, Diabetes-Ärzte fordern Kaloriensteuer für ungesunde Lebensmittel

Das Leben ist voller Risiken.

Gut, dass man vor Risiken, die vorzeitigen Tod bringen können, gewarnt wird. Gut, dass so viele gute Menschen, die – wie z.B. Ärzte – keinerlei eigenes Interesse mit der Genesung anderer verbinden und wirklich und wahrhaftig nur an Ihrer und unser aller Gesundheit interessiert sind, dafür sorgen, dass falsche Ernährung durch Steuern verteuert wird. Damit die falsche Ernährung für die Falschernährer nicht nur mit einem höheren Todesrisiko einhergeht, sondern schon zu Lebzeiten richtig teuer wird.


16.4.2019
Lügen
Grins
Danisch: Hure der Woche

Zum Stand der Gesellschaft.

In Frankenthal steht einer vor Gericht, der Frauen ins Bett gekriegt hat, indem er innen enorme Summen versprochen hat

16.4.2019
Lügen
da stimmt was nicht
Epochtimes: Zweitgrößte Pariser Kirche Saint Sulpice brannte bereits vor einem Monat

Fast auf den Tag genau vor einem Monat brach das Feuer in der Künstlerkirche Saint Sulpcie, der kleinen Schwester der Kathedrale Notre-Dame, aus. 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um unter anderem eine der größten Orgeln der Welt vor Schaden zu behüten.

16.4.2019
Lügen
Junge Freiheit: „Stich ins Herz“: Politiker bestürzt über Brand von Notre-Dame

Häme aus der Türkei

Doch es kam auch zu Häme und Schadenfreude. Die Präsident Recep Tayyip Erdogan nahestehende türkische Zeitung Yeni Akit freute sich über den Brand. „Türkeis Fluch wurde erfüllt“, titelte sie und setzte den Brand in Bezug zum „sogenannten Armeniergenozid“, den Frankreich anerkannt habe. Zahlreiche Twitter-Nutzer kommentierten den Brand mit „Allahu Akbar“.

Andere Nutzer wiederum beschwichtigten, weil keine Menschen in dem Gebäude zu Schaden gekommen seien. So unter anderem die Publizistin Sibel Schick

15.4.2019
Lügen
Danisch: Das Geschwätz des Ziemiak

Wenn ein – immerhin – General in den Augen Ziemiaks zur Kritik an der Bundeswehr nicht qualifiziert ist, weil er nie im Einsatz war und nicht Bataillon oder Brigade führte, wie konnte Ursula von der Leyen dann Verteidigungsministerin werden?

Lacher am Rande: Laut Wikipedia ist er selbst nicht der Hellste. Zweimal und damit endgültig durch’s juristische Staatsexamen gefallen, danach ein Studium der Unternehmenskommunikation nicht fertig bekommen, dann Werksstudent und schließlich als Karrierewrack im Bundestag gelandet, Junge Union, CDU, und dann Generalsekretär der CDU.


15.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Konsequent: Von Storch beharrt auf Option eines deutschen EU-Austritts

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch hält die Option eines deutschen EU-Austritts für ein unverzichtbares Element im Europawahlkampf ihrer Partei. „Wir müssen die Möglichkeit eines Dexit in den Raum stellen, damit es zu Reformen kommt“, sagte von Storch der „Welt“ (Montagsausgabe). „Wir wollen Druck aufbauen, damit etwas passiert. Denn der gegenwärtige Zustand und die sich abzeichnenden Entwicklungen in der EU sind nicht im deutschen Interesse.“ Von Storch, die bis zu ihrem Einzug in den Bundestag 2017 dem Europaparlament angehört hatte, nannte es „unseriös, eine konkrete Zeitspanne zu nennen“, in der die von der AfD erhobenen Reformforderungen umgesetzt werden müssten, ehe die Partei einen sofortigen EU-Austritt fordere.

15.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Prof. Dr. Jörg Meuthen zerpflückt das Europaprogramm der Grünen

Liebe Leser, Sie müssen jetzt ganz stark sein: Heute und an den nächsten beiden Tagen droht Ihnen hier in meiner Kolumne viel intellektuelles Ungemach, denn ich kann Ihnen eines leider nicht ersparen: Den Blick ins Europawahlprogramm unseres inhaltlichen Hauptgegners, und das sind nun einmal die Grünen.

Oft heißt es ja seitens politisch eher weniger interessierter Bürger nach einer Wahl, wenn sie dies oder jenes VOR der Wahl gewusst hätten, dann hätten sie ihre Stimme keinesfalls einer solchen Partei gegeben.

Genau das ist das Problem mit den Grünen: Kaum einer kennt ihre Inhalte, dafür kennen die GEZ-Zuschauer mittlerweile die Gesichter der neuen Parteivorsitzenden Habeck und Baerbock auswendig. Diese Figuren werden medial äußerst wohlwollend hochgejubelt, was alleine schon ihre zahlreichen Talkshow-Einladungen belegen.


15.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Freie Wähler mindestens so bekloppt wie die Grünen

Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Bayerischen Landtag, Florian Streibl, scheint eine ganz ähnliche Störung wie die Mehrzahl der Grünen aufzuweisen. „Wir“ müssten uns unserer Verantwortung gegenüber Afrika bewusst werden, erklärte Streibl anlässlich Söders Besuch in Äthiopien.

In einer aktuellen Pressemitteilung offenbart Florian Streibl, was ihn als bayerischer Landtagsabgeordneten maximal umtreibt: Die Sorge um Afrika.


15.4.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Fall Lügde: Kritik an NRW-Innenminister wird lauter

Der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) wegen seines Umgangs mit den Betroffenen im Missbrauchsfall von Lügde kritisiert. „Den Tatort und die Gemeinde zu besuchen, wäre schon ein wichtiges Zeichen“, sagte der Kinderschutzbund-Präsident der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Mit den Leuten vor Ort reden, das sollte man, denke ich, schon tun.“

Kritik kam auch vom Opferhilfeverein Weißer Ring. Zwar sollten traumatisierte Menschen in Akutphasen nur von ausgebildeten Helfern betreut werden, sagte dessen Bundesvorsitzender, Jörg Ziercke, der Zeitung. „Dennoch ist es aber für Opfer und ihre Angehörigen von Bedeutung, dass sie und ihre Schicksale gesehen, wahr- und ernstgenommen werden – auch von Vertretern des Staates.“


14.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: AfD arbeitet mit Steve Bannon zusammen

Berlin  – Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron hält zum Zweck des „politischen Austauschs“ Kontakt zu Steve Bannon, dem ehemaligen Berater des US-Präsidenten Donald Trump. Das bestätigte die Partei auf Anfrage der „Welt am Sonntag“. Ein AfD-Sprecher sagte, dass es sich um „sporadische Kontakte“ handele, bei denen außer Bystron keine weiteren AfD-Mitglieder involviert seien.

Außerdem lehne die Partei „strukturelle Einmischung von außen“ und dementsprechend eine Vernetzung mit anderen Parteien durch Bannon ab, so der AfD-Sprecher weiter. Trumps ehemaliger Berater erklärte hingegen, er habe sich im Rahmen von fünf Treffen mit der AfD mit vier Personen getroffen. Er teile mit der Partei seine Überlegungen zur Frage, wie weit andere Parteien mit ihren Vorbereitungen in Bezug auf die Europawahl im Mai seien.


14.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Historikerin behauptet: Massenvergewaltigungen nach Kriegsende – Allierten machten mit

Nicht nur sowjetische Armeeangehörige wurden am Ende des Zweiten Weltkriegs zu Vergewaltigern, alle vier Besatzungsarmeen sollen sich massenhaft an deutschen Frauen vergangen haben. 900.000 Vergewaltigungsopfer soll es in Deutschland nach Kriegsende durch die Alliierten gegeben, behauptet die Historikerin Miriam Gebhardt. Und das sei nur eine Hochrechnung, die Dunkelziffer sei wesentlich höher, stellt sie in ihrem neuen Buch „Wir Kinder der Gewalt“ dar.

14.4.2019
Lügen
Satire
Linke
Journalistenwatch: Nazi-Jagd: Bischöfin Junkermann geht den Kirchen an die Glocken

Erfurt – Sie haben die DDR-Zeit und die Helmut-Kohl- und sogar die Rotgrüne Schröder-Ära heil überstanden. Die „Naziglocken“. Der Grund: Man hört, aber sieht sie nicht. Wer steigt schon in einen Kirchturm, um das unrühmliche Andenken der ewigen Staatskirche, die seit ihrer Gründung durch Martin Luther nach jedem weltlichen Regime tanzte, anzuschauen. Nun im Zeitalter des postdemokratischen Merkel-Regimes – die Raute selbst entstammt einer evangelischen Pfarrersfamilie – sind die Gehänge zu einer hörbaren historischen Last geworden. Schon die braune Bronze ist unerhört. Nun hat die Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann beschlossen: „Die Glocken sind schrecklich und müssen weg“.

14.4.2019
Lügen
SPD
Korruption
Journalistenwatch: Düsseldorfer SPD-OB darf mit Diesel auf die Umweltspur

Düsseldorf – Die neue Düsseldorfer „Umweltspur“ ist eigentlich für Elektroautos, Busse und „Fahrradfahrende“ gedacht. SPD-OB Thomas Geisel ist jedoch gleicher als anderen: Er nutzt eine Ausnahmeregelung und kutschiert mit seinem Dieselauto munter auf besagter Spur durch Düsseldorf.

Die Stadtverwaltung hat vor dem Start der ersten Umweltspur an diesem Montag klargestellt, dass Rathauschef Thomas Geisel (SPD) auch mit seinem Diesel über den Sonderfahrstreifen fahren darf. Als Begründung führt diese an, dass in den Regelung für besagt Umweltspur Ausnahmen vorgesehen seien. Wer „anlassbezogenen Gebrauch“ davon macht, wie der hoch wichtige Oberbürgermeister Geisel, der darf auch mit seinem diabolischen Diesel-Gefährt darauf herumfahren.


14.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Linke schlagen zurück: Anzeige gegen Staatsanwalt wegen Ermittlungen gegen ZPS

Gera – Nach der Einstellung der Ermittlungen gegen den Gründer der Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) Philipp Ruch haben jetzt die Linken einen Rachefeldzug gegen den ermittelnden Staatsanwalt gestartet. „Es seien mindestens zwei Dienstaufsichtsbeschwerden gegen den zuvor ermittelnden Staatsanwalt eingegangen, sagte eine Sprecherin der Thüringer Generalstaatsanwaltschaft“ laut tag 24.  

14.4.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Alles daran ist falsch

Ja, im Grundgesetz steht tatsächlich, daß Eigentum sozialpflichtig ist. In Art. 14 Abs. 2 des Grundgesetzes heißt es: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“ Darauf aufbauend steht in Art. 15 dann sogar: „Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend.“

14.4.2019
Lügen
DDR
Epochtimes: Theo Waigel räumt Fehler bei Wiedervereinigung ein

Ex-Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) hat Fehler im Prozess der deutschen Wiedervereinigung eingeräumt. „Wir haben vielleicht den Menschen zu wenig klargemacht, in welchem verheerenden Zustand die Wirtschaft der DDR war“, sagte Waigel dem Radiosender „MDR Aktuell“. Die DDR habe vor einem Kollaps gestanden.

Der CSU-Politiker warnte allerdings davor, die Wiedervereinigung schlechtzureden. In der zur Verfügung stehenden Zeit habe man die Grundsatzentscheidungen richtig getroffen. „Insofern stehe ich zu allem, was wir damals gemacht haben“, sagte er.


14.4.2019
Lügen
Linke
Epochtimes: „Geringe Hemmschwelle“ bis hin zum Tod – Verfassungsschutz-Chef Haldenwang warnt vor Linksextremisten

„Es gibt bestimmte Ereignisse, bei denen man schon vorher ahnt, dass es zu linksextremistischer Gewalt auf den Straßen kommen wird. Da denke ich auch an die Räumung von besetzten Häusern“, warnte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, gegenüber der „Welt am Sonntag“ vor den gewaltorientierten Linksextremisten, die auch in der Hausbesetzerszene zu finden sind.

14.4.2019
Lügen
Grüne
Sozialismus
Watergate: Grün: Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf

Die Grünen im früheren Richtungsstreit: Links und sozialistisch oder liberal und „grün“? Der Streit scheint entschieden. Der aktuelle Vorsitzender Robert Habeck plädiert weiterhin für Enteignungne. Seine „umstrittenen Äußerungen zu Enteignungen von Immobilienkonzernen“ sieht er noch immer als richtig an. Auch „regionale Mietobergrenzen“ oder weitere Instrumente grenzen seiner Meinung nach die Mietpläne ein.

Habeck: Politik hat „exorbitanten Anstieg“ nicht hinreichend gebremst


14.4.2019
Lügen
Korruption
Watergate: Wirtschaft leicht gemacht: Friedrich Merz (fast Kanzler) an einem Tag 5,7 Millionen Euro reicher

Friedrich Merz hat es geschafft. Er ist zwar nicht Vorsitzender der CDU geworden und wird möglicherweise auch nicht Kanzler. Aber er hat weitere Millionen gescheffelt. Der Politiker gewann an einem einzigen Tag 5,7 Millionen Euro dazu.

Merz: Wirtschaftsanwalt. Erfolgreich

Der Mann sitzt im Verwaltungsrat des Schweizer Unternehmens Stadler. Das ist mit seinen Aktien an die Börse gegangen. Als Dank, vermutlich, konnte Friedrich Merz noch zum Börsenstart vom Unternehmen 150.000 Aktien für sein Depot verbuchen. Er hat sie „bekommen“, so der Focus in einem neuen Bericht.  Die „Blick“ berichtet, als Aufsichtsratmitglied habe er wie andere Mitglieder des Gremiums die Aktien bekommen. Auch andere Mitglieder des Gremiums haben solche Aktien erhalten.


13.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Lange nichts mehr gehört: Spaghettimonster-Kirche beschwert sich beim Gerichtshof für Menschenrechte

Die „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V.“ (FSM) hat beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg Beschwerde eingelegt. Die Beschwerde: Sie werde in Deutschland diskriminiert.

„Das Monster steht vor den Toren des Europäischen Gerichtshofes der Menschenrechte in Straßburg, und das gleich drei mal“, teilen die Pastafaris auf ihrer Homepage in einer Pressemitteilung mit. Zuerst habe die polnische Kirche beim EGMR Beschwerde eingereicht, vor drei Wochen dann die Niederländer, jetzt die FSM Deutschland.

„Der Beschwerdeführer sieht sich selbst als Weltanschauungsgemeinschaft und möchte von seinem Recht auf Weltanschauungsfreiheit Gebrauch machen und seine weltanschaulichen Rituale praktizieren. Dieser Status wird ihm von deutschen Gerichten jedoch abgesprochen und die Ausübung seiner Weltanschauungsfreiheit in Teilen verweigert. Auch findet eine Diskriminierung gegenüber Religionsgemeinschaften in Bezug auf die Gewährung von Privilegien statt“, heißt es laut des FSM-Rechtsanwalts.
Mist, jetzt habe ich ein Problem. Maccaroni sind mir eigentlich lieber....


13.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: Die „Kreativen von Leipzig” – so links, dass sie rechts sind

Am derbsten finde ich dabei, wenn sie gegen Verdrängung wettern.

Eben noch galt es als Nazi und rechtsradikal, wenn irgendwer etwas gegen Verdrängung sagte und beklagte, dass er – etwa wegen Migranten – keine Wohnung mehr bekommt. Das habe jeder hinzunehmen, alle sind gleich, jeder habe Recht und unbegrenzten Zuzug und so.

Müssen aber „Kreative” einem Supermarkt weichen, dann ist das Geschrei wegen „Verdrängung” groß.

Stellt Euch mal vor, was in der Zeitung gestanden hätte, wenn dasselbe Gebäude für Flüchtlinge geräumt worden wäre und Rechtsradikale die Scheiben eingeworfen und gegen Verdrängung skandiert hätten.

Wie ich immer so gerne sage: Linke und Rechte unterscheiden sich nur in kosmetischen Details, im Prinzip sind sie gleich.


13.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: 11.519 Mängel

Zum Stand der Dinge:

WELT berichtet über den Flughafen BER:

Der TÜV-Bericht stellt laut Zeitung noch 11.519 Mängel allein bei den Kabeln für die Sicherheitsbeleuchtung und Sicherheitsstromversorgung fest, die nach der gescheiterten Eröffnung 2012 ausgetauscht und erneuert wurden. Das seien fast vier Mal so viele Mängel wie bisher von den Verantwortlichen angegeben.

Immer dran denken: Das sind die, denen man Tausende Wohnungen nach der großen Enteignung übergeben will, weil man meint, dass Wohnungen in öffentlichem Besitz sein müssen.


13.4.2019
Lügen
Linke
ScienceFiles: Mülltonnen nach Lebensmitteln durchsuchen = „Besonders gesellschaftlich gewünschtes Verhalten“

Ist das nun Zynismus oder Dummheit?

Es ist in jedem Fall ein Indiz dafür, dass ideologische Identitätspolitik, also die geistige Beschränkung, die darin besteht, Handlungen nur mehr als gut oder schlecht einstufen zu können, ohne die Umstände, unter denen die Handlungen ausgeführt werden, in Rechnung zu stellen, letztlich auf Menschenfeindschaft basiert.

Beleg gewünscht?

Wenn das „Entnehmen von Lebensmitteln aus einer Supermarktmülltonne … ein besonderes gesellschaftlich-wünschenswertes Verhalten“ darstellt


13.4.2019
Lügen
Grins
ScienceFiles: „Tod dem weißen deutschen Mann“: Identitäre Bewegung Schwaben reklamiert Grünen Wahlkampfhilfe für sich

Was Sie vielleicht nicht vermutet haben: Die vermeintlichen Grünen-Plakate, die so viel Empörung hervorgerufen haben, weil auf Ihnen u.a. „Tod dem weißen deutschen Mann“ gefordert wird, sie sind eine Kunstaktion.

In Zeiten, in denen man sich das Gesicht mit Ruß beschmieren, Pappklötze vor Häusern missliebiger Politiker oder Fake-Büros betreiben kann, die sich die Zerstörung individueller Biographien durch Denunziation zur Aufgabe gemacht haben und das ganze als Kunst zur Herstellung „politischer Schönheit“ ausgeben kann, muss man sich nicht wundern, wenn nun auch der „Tod dem weißen deutschen Mann“ im Rahmen einer Kunstaktion gefordert werden darf, als Satire versteht sich.


13.4.2019
Lügen
Rente
Compact-Online: Schöne neue Seniorenwelt – Die Sache mit der menschlichen Politik …

…Ich will´s mal so sagen: Bei den meisten Leuten, die ich kenne, gleicht die Rentenauszahlung einer aktiven Sterbehilfe. Für manche sie sogar das erste Nahtod-Erlebnis. Was zynisch klingt, ist ernster als viele wahrhaben wollen.

Mit der kürzlich beschlossenen Rentenerhöhung wird die Sache für viele 500-Euro-Rentner nicht wesentlich besser; es zögert lediglich die Entscheidung, sich von einer Brücke zu stürzen, ein wenig hinaus. Schielt man in Richtung Sozialgäste, mit deren Anzahl man immer noch monatlich eine neue Stadt in Deutschland gründen könnte, stellt man fest, dass jene Neuankömmlinge neben der Sozialhilfe mit soliden Sach- und Geldleistungen ausgestattet werden, beispielsweise Taschengeld, die Übernahme der Handy-, Internet- und Fahrtkosten im öffentlichen Nahverkehr bis hin zum Taxi, ärztliche Versorgung, kostenlose Medikamentenabgabe und Ähnliches mehr.

13.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Begriffe wie „Heimat und Deutschland“ waren für Habeck schwierig

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat ein früheres Desinteresse am Zusammenwachsen Deutschlands und besonderen Problemen im Osten eingeräumt.

„Für mich muss ich mit großer Selbstkritik zugeben: Als Westdeutscher habe ich mich viele Jahre nicht für das Zusammenwachsen Deutschlands und die besonderen Probleme im Osten interessiert“, sagte Habeck der „Freien Presse“.

Er fügte an:

Begriffe wie Heimat und Deutschland waren für Menschen mit meiner Sozialisation und auch für eine linksprogressive Partei wie die Grünen lange Zeit schwierig.“


12.4.2019
Lügen
Epochtimes: Eklat in SPD-Fraktion: Martin Schulz ausgeflippt

Ein emotionsgeladener Auftritt von dem ehemaligen SPD-Vorsitzenden Martin Schulz während einer SPD-Fraktionssitzung hat in dieser Woche Spannungen bei den Sozialdemokraten offengelegt. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Sitzungsteilnehmer.

Schulz habe sich in der Fraktionssitzung erkundigt, warum eine von ihm eingereichte Frage für die Parlamentsbefragung der Bundeskanzlerin nicht berücksichtigt worden sei.

Daraufhin habe ihm der Parlamentarische Geschäftsführer Carsten Schneider (SPD) beschieden, man könne nicht alle Eitelkeiten berücksichtigen. Schulz sei daraufhin aus der Haut gefahren, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf übereinstimmende Darstellungen von Teilnehmern. Seit einem Jahr ordne er sich ein, so Schulz sinngemäß – und dann müsse er sich so etwas anhören.


12.4.2019
Lügen
Junge Freiheit: Sachsens Ministerpräsident verteidigt „Fridays for Future“-Demos

DRESDEN. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Kritik an den „Fridays for Future“-Demonstrationen zurückgewiesen. „Ich empfinde das nicht als zivilen Ungehorsam. Es ist eine Form von Artikulation, die Aufmerksamkeit erzeugen soll“, sagte der Christdemokrat dem Evangelischen Pressedienst. So seien junge Leute eben. Er halte das für sehr normal.

Die Politik solle die Anliegen der Jugendlichen ernst nehmen. Aus diesem Grund werde er am 22. Juni mit sächsischen Schülern eine Klimakonferenz abhalten, an der sich auch Experten beteiligten, die bereits die Bundesregierung beraten hätten. Bei dem Treffen solle ein Aktionsplan für den Klimaschutz erarbeitet werden.

Kretschmer: Christen müssen Schöpfung bewahren


12.4.2019
Lügen
Trittin
Journalistenwatch: Wie bei den Nazis: Trittin begrüßt Enteignungen als Mittel gegen Wohnungsnot

Berlin – Die Grünen machen als „Zöglinge“ des Dritten Reiches alle Ehre: Auch der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin begrüßt Enteignungen als Mittel gegen die Wohnungsnot. Es könne nicht sein, dass Mieter in Ballungsräumen wie Berlin auf der Straße stehen, sagte Trittin dem „Mannheimer Morgen“ (Freitagsausgabe). „Wohnungsbauunternehmen machen Milliardengewinne, lassen Mietwohnungen verfallen und wandeln sie dann in Eigentumswohnungen um. Das muss beendet werden, notfalls mit Enteignungen“, so der Grünen-Politiker weiter. Die Mietwohnungsfrage sei eine neue soziale Frage. „In Freiburg wurde der grüne Oberbürgermeister Dieter Salomon auch wegen seiner Wohnungspolitik nicht wiedergewählt“, so Trittin.

12.4.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Bericht: Scholz lässt große Finanzierungslücke im Haushalt offen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat laut eines Zeitungsberichts in seiner Budgetplanung eine ungewöhnlich große Finanzierungslücke offengelassen. Das zeigen neue Zahlen des Finanzministeriums, über die das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) berichtet. „Olaf Scholz rechnet sich seinen Haushalt schön“, sagte Grünen-Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler, der die Zahlen vom Ministerium angefordert hatte.

12.4.2019
Lügen
Seehofer
Journalistenwatch: Horst Seehofer – Verwalter der Herrschaft des Unrechts

Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern ist einer der verlässlichsten Leitsprüche der Politiker. Gäbe es einen Wettstreit, welcher Volksvertreter die größte Differenz zwischen Ankündigung und Handlung aufweist, wäre Innenminister Seehofer der Favorit für den ersten Platz.

Als im Herbst 2015 Kanzlerin Merkel die Grenzen für die unkontrollierte Einwanderung öffnete, hielt der damalige bayerische Ministerpräsident dagegen. Es sei die Herrschaft des Unrechtes, polterte er und mit ihm als Innenminister wäre so etwas nicht passiert. Wie viele Wähler er damit hinters Licht geführt hat, bleibt Spekulation. Fest steht dagegen, dass Seehofer als Innenminister die Herrschaft des Unrechts keineswegs beendet hat, sondern verwaltet. Zwar kommen weniger Einwanderer als 2015, aber nur, weil die Migrationsrouten von andren Regierungen weniger leicht passierbar gemacht wurden. Seit Italien den Schiffen der „Seenotretter“ konsequent die Einfahrt in seine Häfen verweigert, kommen statt Zehntausenden nur noch Hunderte über das Mittelmeer. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass seitdem viel weniger Menschen im Mittelmeer ertrinken.


12.4.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Barley will stärker gegen Kindesmissbrauch im Internet vorgehen

Berlin – Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will härter gegen Kindesmissbrauch im Internet vorgehen. So sollen etwa Polizisten, die verdeckt ermitteln, mehr Rechte bekommen, um Täter zu verfolgen. Das geht aus einem Gesetzentwurf aus dem Justizministerium hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) berichten. „In Chats, Messengern oder Computerspielen geben sich Täter selbst als Kinder aus. Wer einem Kind zum Beispiel Bilder schickt um es zu sexuellen Handlungen zu bringen, kann schon heute mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe bestraft werden“, sagte die Justizministerin den Funke-Zeitungen. Strafverfolgungsbehörden sprechen vom sogenannten „Cybergrooming“. Der Versuch dieses Anbahnens an potenzielle Opfer ist bisher allerdings ausdrücklich nicht strafbar. „Wenn ein Täter nur glaubt, mit einem Kind zu kommunizieren, tatsächlich aber mit verdeckten Ermittlern oder Eltern Kontakt hat, ist das bislang nicht strafbar.

12.4.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Geheimsache Amazon: Bundesregierung verweigert Auskunft, Verbraucherschützer warnen, wen juckt’s?

Der Online-Versender wird gleich doppelt abgewatscht: Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentralen Bundesverbandes, hat die Praxis von Amazon, Aufnahmen des Sprachassistenten Alexa von Menschen abhören zu lassen, scharf kritisiert. „Das sind schon dubiose, wenn nicht unsägliche Praktiken“, sagt der Verbraucherschützer der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). Er ergänzte: „Ohne eine explizite Einwilligung darf es ein Abhören nicht geben.“

Und der Staatsfunk „deckt“ noch mehr auf …


12.4.2019
Lügen
Antifa
ach Du meine Güte
Wichtig
Journalistenwatch: Selten so gelacht: Antifa als Erben von Franz Josef Strauß

Mannheim – Eine besondere Posse ist dieser Tage auf der Facebookseite der „Kurfürstlichen Kurpfälzischen Antifa“ (KKA) aufgetaucht. Die „Nichtregierungsorganisation“, die regelmäßig gegen das Frauenbündnis Kandel in Kompaniestärke aufmarschiert, um gegen Merkel-Regimekritiker in Stellung zu gehen und dabei die Rheinland-Pfälzische Bereitschaftspolizei auf Trab zu halten, hat nun die Antifa Franz Josef Strauß als geistigen Urgroßvater entdeckt und ein Plakat geteilt, dass die AfD als treue Genossen Stalins zeigt. Das Original von 1953 ist ein Wahlplakat der 1953 rechtskonservativen CSU unter Franz Josef Strauß, die aus der Feinschaft zu Russland nie einen Hehl machte.   

12.4.2019
Lügen
Maaßen
Die Unbestechlichen: #Maaßen: Das gesamte Interview im Video
Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, sagte in einem exklusiven Interview für den Sender m1, es werden vielleicht schon diesen Sommer viele Flüchtlinge dazukommen, darunter auch eingeschleuste Terroristen, und laut seiner Prognose wird es in den nächsten 3 Jahren weitere Terroranschläge in Deutschland und Europa geben.

12.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: OECD-Studie: Deutscher Staat verlangt die höchsten Steuerabgaben von seinen Bürgern

Deutschland – Eine neue Studie der OECD weist nach: der deutsche Michel zahlt weltweilt beinahe die höchsten Steuern. Nur Belgien hat minimal mehr Belastung durch Abgaben. Dabei verfalle die Infrastruktur, so die Studie.
Wie die Welt berichtet, zockt fast kein Land seinen arbeitenden Bürgern so viel Geld vom Gehalt ab wie Deutschland. Selbst der Spitzenreiter Belgien liegt nur wenige Prozent weiter oben. Die OECD-Studie fragt derweil, wohin das Geld eigentlich fliegt. Denn die Infrastruktur im Land verfalle. Anders als in Schweden oder Dänemark, wo die Steuerbelastung zwar auch hoch sei, die Investitionen in Straßen und andere Infrastruktur allerdings spürbar sind. Deutschland hingegen sei eine Katastrophe.

12.4.2019
Lügen
SPD
Danisch: Warum Deutschland die SPD brauche…

Mal abgesehen davon, dass SPD gegen Hitler 90 Jahre her ist: Es hat ja nicht funktioniert. Sie haben ja total versagt. Sie haben ihn ja nicht verhindert. Im Gegenteil: Irgendwo las ich, dass Hitler erst in die SPD wollte und SPD-Anhänger war, sie ihn nicht genommen hätten und er deshalb die NSDAP gegründet (genauer: aus der DAP gemacht) hat. Die „nationalsozialistische” DAP.

Heißt dann wohl: Sie haben ihn nicht nur sehr ineffektiv bekämpft, sondern es wäre nie zu Hitler gekommen, wenn sie ihn nicht bekämpft hätten.

Noch härter: Die Bayern wollten Hitler 1922 abschieben. Aber die SPD hat die Abschiebung – Dauerprogramm – verhindert. Und damit Hitlerdeutschland ermöglicht.

Wozu genau soll man die brauchen?


12.4.2019
Lügen
pi-news: Bayerns AfD-MdL Franz Bergmüller - keine Loyalität in der Stunde der Not
Partei mit solchen Abgeordneten braucht keine Feinde mehr


Von EUGEN PRINZ | Eine neu gegründete Partei, die innerhalb sehr kurzer Zeit sehr erfolgreich ist, erhält auch sehr schnell Zulauf von Unzufriedenen aus anderen Parteien, wogegen nichts einzuwenden ist. Aber leider sind darunter auch Quertreiber, die in ihrer „alten Partei“ aus guten Gründen ausgebremst wurden. Man erkennt diese Personen häufig daran, dass sie bereits mehrfach ihr Parteibuch gewechselt haben. Leider bringen sie in der Regel ein Maß an politischer Erfahrung mit, das ihnen gegenüber den aufrichtigen, aber unerfahrenen Mitgliedern in der neuen Partei einen Wettbewerbsvorteil verschafft.  Und ehe man sichs versieht, bekleiden diese von den Altparteien entsorgten Querulanten in der neuen Partei wichtige Posten.

12.4.2019
Lügen
Sozialisten
Danisch: Schlechtes Betriebsklima bei „Fridays for Future”

War das im Sozialismus nicht schon immer so?

Jedenfalls lief das damals bei den Piraten exakt so. Da gab es ein paar – meist weibliche – Medienhuren, meist so vom Typ knalle doof und ideologisch, aber einigermaßen ansehnlich, fotogen und sprachgewandt, und die haben die Show alleine gemacht.

Lange haben sie das nicht überlebt.


12.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: „BILD“: Wie reich muss ich eigentlich sein, um Grün zu wählen?

Wie reich muss ich eigentlich sein, um Grün zu wählen? Diese Frage stellte erst kürzlich die „BILD“-Zeitung mit Verweis auf all die „schönen Ideen“ der Grünen, für die der Verbraucher allerdings sehr tief in den Geldbeutel greifen muss.

So will Fraktionschef im Bundestag, Anton Hofreiter, schon in elf Jahren alle Benziner und Diesel-Autos abgeschafft haben. Dafür sollen vor allem Autos mit Elektro-Motor her. Das Dilemma: E-Neuwagen fangen in der Neuanschaffung erst bei 29 000 Euro an, hinzu kommt die Akkumiete. Und die Alternative Wasserstoff kommt im Treibstoff-Verbrauch zwar an die Kosten eines Benziners heran, ist aber auch hier in der Anschaffung um Vieles teurer.


11.4.2019
Lügen
Grüne
ScienceFiles: Rufen Grüne zur Ermordung weißer Männer auf!?

Die Frage, wie tief man moralisch und menschlich sinken kann, hätte eine neue, eine grüne Dimension. In ihrem Bemühen, der Diversität Rechnung zu tragen, der Toleranz zum Durchbruch zu verhelfen und für die Akzeptanz von anderen Menschen zu streiten, hätten die Grünen jede Grenze von Anstand hinter sich gelassen und wären zu neuen Tiefen vorgedrungen, von denen man nicht gedacht hätte, dass sie für Menschen erreichbar sind – vielleicht sind sie es auch nicht.

11.4.2019
Lügen
Linke
ScienceFiles: Befürworter des Grundeinkommens: Links, leistungsscheu und von Armut bedroht
Die Idee, ohne etwas zu tun, vom Staat ausgehalten zu werden, also über den Staat von denen, die etwas tun (müssen), spricht nach Ergebnissen der neusten Forschung zum Bedingungslosen Grundeinkommen, vor allem jüngere, politisch links-orientierte, leistungsscheue, arme Schlucker an. Das ist wenig überraschend, wurde in dieser deutlichen Weise bislang aber noch nicht gezeigt.

11.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: 800 Euro für 46 Quadratmeter

Über Miethöhen.

Die BZ schreibt, dass sich ein Berliner Bezirksbürgermeister darüber empört, dass der schwedische Großvermieter Akelius für eine 46 Quadratmeter-Wohnung „Erstbezug nach Sanierung” 800 Euro kalt verlangt.

Das ist deftig, 17,40 pro Quadratmeter.

Es verkennt aber die Schuldlage.

Noch vor 10, 15 Jahren standen in Berlin zehntausende Wohnungen leer, hat man bei der Suche nach einer Wohnung in den Datenbanken locker hunderte Angebote bekommen, die ersten drei Monate mietfrei und einen Großbildfernseher dazugeschenkt. Allerdings gab es damals in Berlin außer für Politiker, Journalisten und Handwerker keine Jobs. Damals wurden einem die Wohnungen fast geschenkt hinterhergeworfen.


11.4.2019
Lügen
Linke
Danisch: Die Mieten-Lüge der Linken

Ein wesentlicher Teil der Herstellungskosten – und damit der Miete – wird also vom Staat selbst verursacht. Nicht nur durch die ausartenden Auflagen, sondern eben auch durch die vielen Steuern und Abgaben. Demnächst dann wohl noch eine CO2-Steuer obendrauf.

Und damit von der unersättlichen linken Politik.

Das ist vermutlich auch der Grund, warum sie enteignen müssen: Weil sie zu ihren Konditionen nicht mal mehr selbst bauen können.


11.4.2019
Lügen
Sozialisten
Journalistenwatch: Der Berliner Wahnsinn hat Methode

Berlin ist das Venezuela Deutschlands, schrieb einmal der weise Herr Fleischhauer, einer der letzten konservativen Feigenblätter beim SPIEGEL. Der Kontext war damals ein anderer, doch früher wie heute bleibt die herausragende Inkompetenz der Stadtregierung. Denn nicht nur der größte Open-Air Drogenumschlagplatz Europas wird hier genauso geduldet wie die Brudisierung der Polizei.

11.4.2019
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: „Dissident“ Maaßen kritisiert via „Feindsender“ die Flüchtlingspolitik des Merkel-Regimes

Berlin – „In Orbans Propagandasender: Hier rechnet Maaßen mit Merkels Flüchtlingspolitik ab“ textet der Focus nassforsch über das Interview mit dem, wegen seiner Kritik an der Kanzlerin, geschassten Ex-Verfassungsschutzpräsident mit einem ungarischen Sender. Mit dieser Überschrift stellt der Focus die politische Wirklichkeit in Deutschland auf den Kopf, denn dank einseitiger Berichterstattung in gleichgeschalteten Staatsmedien und massiven Zensurbeschränkungen, Facebook-Sperren usw. müssen sich immer mehr Regimegegner, Aktivisten der Gegenöffentlichkeit aber auch AfD-Politiker Hilfe im Ausland suchen. Zuletzt der Oppositionsführer im hessischen Landtag, Robert Lambrou (AfD), der mit einem russischen Filmteam bei einer Veranstaltung erschien, um den Umgang Deutschlands mit Andersdenkenden zu demonstrieren.    

11.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Politik fordert Gemeinnützigkeit für „Integrationsvereine“

Berlin – Vereine, die Integrationsarbeit leisten, sollen nach dem Willen von Bremens zuständiger Senatorin Anja Stahmann (Grüne) künftig steuerliche Vorteile genießen. In der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sprach sie sich dafür aus, Integration als gemeinnützigen Zweck in die Abgabenordnung aufzunehmen. Es handle sich um eine „zentrale gesellschaftliche Aufgabe“, so Stahmann.

11.4.2019
Lügen
AfD
pi-news: Spreu trennt sich vom Weizen
Parteiaustritte: Bayerische Landtags-AfD schrumpft sich gesund


Von EUGEN PRINZ | In den Redaktionen der stramm linksgrünen deutschen Medienlandschaft war in den beiden letzten Tagen Euphorie angesagt. Das mühselige Tagesgeschäft, sich zum Nachteil der AfD irgendwelche Konstrukte aus den Fingern saugen oder Marginalien zu Staatsaffären aufblasen zu müssen, wurde den Relotius-Jüngern vorübergehend erleichtert.

Der Grund: Die beiden bayerischen AfD-Landtagsabgeordneten Raimund Swoboda und Markus Plenk sind pünktlich zur „Europa-Wahl“ öffentlichkeitswirksam aus der Alternative für Deutschland ausgetreten.

Eine gemähte Wiese für die Hofberichterstatter


11.4.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Bericht: Einsatzbereitschaft der Bundeswehr in Gefahr

Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist laut eines Zeitungsberichts wegen eines stockenden Projekts zur Verbesserung der Kommunikationsverschlüsselung offenbar in Gefahr. Dies geht aus einem Schreiben an den Wehrbeauftragten eines stellvertretenden Referatsleiters im Bundesamt für Ausrüstung, Information und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hervor, über das die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Bei der „Krypto-Modernisierung“ der Bundeswehr gebe es „akute Probleme“, die durch das Amt und das Verteidigungsministerium „nicht mehr lösbar sind“, heißt es in dem Schreiben, das als Geheimdokument an Experten im Bundestag geschickt worden sei.

11.4.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Ökologie ist konservativ

Kaugummis sind aus Erdöl hergestellt, wußten Sie das? Mir war das offen gestanden bis vor kurzem nicht bewußt. In die Landschaft geworfen, sind sie genauso schlecht abbaubar wie Plastiktüten. Oberflächlich betrachtet, ist Deutschland vielleicht so sauber wie noch nie seit Beginn der Industrialisierung. Früher wurde die Kloake ungefiltert ebenso in die Flüsse geleitet wie Industrieabfälle. Ich erinnere mich noch, wie wir in meiner Kindheit Ende der siebziger Jahre Sperr- und Hausmüll in Bayern zu einer offenen Müllkippe fuhren, wo alles wild durcheinander hingeworfen wurde. Obwohl wir heute Weltmeister im Müllsortieren sind, bekommen wir die weltweite Müllflut nicht in den Griff.

11.4.2019
Lügen
Grüne
Watergate: GRÜNER Ministerpräsident fällt um: „Doch kein Diesel-Fahrverbot“

Die Grünen haben sich mit dem Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in Deutschland nicht nur Freunde gemacht. In Baden-Württemberg nun zieht der Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Konsequenz und kündigt eine „sehr gute Nachricht für alle Dieselfahrer“ an. Euro-5-Fahrzeuge werden jetzt in Stuttgart nicht mehr verboten sein, weil die Messergebnisse dafür nicht ausreichen. Der „Grüne“ freut sich – das ist neu.

Luftqualität besser als gedacht…


11.4.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Grüne Verbotskultur: Silvesterfeuerwerke-Verbot beschlossen

Die Grünen haben ihre Ankündigung wahr gemacht. Sie haben jetzt auf dem Landesparteitag ein Böllerverbot für Silvesterknaller beschlossen. Die Böller, so die Meinung der Grünen, würden Lärm verursachen, Verletzungen begünstigen und die „Feinstaubbelastung“ erhöhen. Auch Tiere seien gefährdet.

Öffentliche Hand soll „feuern“


10.4.2019
Lügen
Grüne
Drittes Reich
Achgut: Enteignungen und der Wahn der Grünen, die Welt gehöre ihnen

Stellen Sie sich vor, Sie lebten im Mittelalter, und jemand würde zu sagen wagen: „Krankheiten werden von unsichtbar kleinen Tierchen ausgelöst, nicht von Dämonen! Weiter: Nicht Gott und nicht die Priester sollten bestimmen, wer über uns herrscht, sondern wir selbst sollten einen aus unserer Mitte zum Herrscher wählen, und der müsste sich an dieselben Gesetze halten wie alle anderen, und dann, nach ein paar Jahren, sollte er sich ganz von selbst absetzen, und wir würden jemand anderen zu unserem Häuptling-auf-Zeit wählen. Außerdem: Alle Dinge bestünden aus kleinsten, unteilbaren Teilchen, und diese enthalten, wenn man sie teilt, wieder kleinere Teilchen, die sind kleiner als die kleinsten Teilchen, und wenn die sich bewegen, können wir damit Licht und Maschinen betreiben!“

10.4.2019
Lügen
Grins
Achgut: Alte weiße Männer im Taka-Tuka-Land

Ich kann diese alten weißen Männer einfach nicht ernst nehmen: die sich seit Rudi Dutschke keinen Deut weiterentwickelt haben und mit ihren Spinnerfreunden zur Musik der Hoffnungsmaschine tanzen, während Abdul ihnen das Portemonnaie klaut.

Ja, genau dich mein ich, du alter weißer Mann mit Tchibo-Funktionsjacke, Grönemeyer-CD und Spiegel-Abo, du bist enttarnt!


10.4.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Parlamentarische Staatssekretäre: AfD will Amt des „Minister-Lehrlings“ abschaffen

In den 1960er Jahren wurde das Amt des Parlamentarischen Staatssekretärs geschaffen, um fähige Persönlichkeiten mit Bundestagsmandat auf ein mögliches späteres Ministeramt vorzubereiten. Von 249 bisherigen Amtsträgern wurden jedoch erst 28 Bundesminister. Die Kosten sind jedoch enorm.

10.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Riesen-Stunk bei den Grünen beim Thema „Enteignungen“: Kretschmann vs. Habeck

Schon einmal ist Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann aus der grünen, stalinistischen Parteilinie ausgeschert, als er gegen die vom Autohasser Anton Hofreiter geforderten Fahrverbote für Verbrennungsmotoren wütete. Der „Spiegel“ schrieb damals, im Sommer 2017:

Seit Mittwoch verbreitet sich ein Video, hochgeladen von der rechtspopulistischen Plattform „jouwatch“, in dem sich Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann über den Beschluss seiner Partei empört, ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr neu zulassen zu wollen. Mittlerweile wurde allein das Originalvideo bei YouTube mehr als 350.000 Mal aufgerufen.


10.4.2019
Lügen
Achtung
Achtung! Hierzu ist weiter unten eine Richtigstellung. Es sollen angeblich Linke gewesen sein, die diese eMail geschrieben haben
Achgut: „Verreck langsam.” Ein deutscher Dichter rastet aus

So eine e-Mail bekommt unsereiner nicht alle Tage.

Hallo Broder,

dass du dich verändert hast, habe ich hier in der Schweiz mitbekommen (das Weidel-Foto, hahaha), aber dass du ein Video, dessen Grundidee von mir stammt, öffentlich als Meisterwerk bezeichnest, das ist schon einen persönlichen Gruss wert.

Oh warte, du denkst doch nicht im Ernst, dass ich mit der Hand in den Dreck reichen werde? Tu ich nicht. Du sollst nur begreifen, dass du verloren hast. Niemand – schon gar kein Scheinerjid – kann mich stoppen. Du bist jetzt in meiner Welt, Dumbo. Ich fick dich rückwärts im Stehen und du merkst es nicht mal, du seniler Wichtigtuer mit deinem abgebrochenen Jura-Studium. Mir hast du nie was vorgemacht: Als die Spiegel-Kapaos dich schassten, hast du einfach die Seiten gewechselt, von irgendwas mußt du ja deinen Säugetierarsch unterhalten. Kein Vorwurf, vollstes Verständnis.


10.4.2019
Lügen
Chemnitz
Journalistenwatch: Chemnitzmord: Hauptzeuge wurde eingeschüchtert und sogar angegriffen

Dresden- Die Abgründe im Fall des in Chemnitz ermordeten Daniel H. werden immer größer. Gleichzeitig verhärtet sich der dringende Verdacht gegen den vor Gericht stehenden Syrer Alaa S. So schreibt der Focus mit sichtlicher Empörung: „Der Prozess um den tödlichen Messerangriff von Chemnitz steuert möglicherweise auf einen Skandal zu, dessen Ausmaße noch nicht absehbar sind.“ Dann liest man Dinge, die man eigentlich nur aus Gangsterfilmen kennt. So wurde im Vorfeld ein libanesischer Belastungszeuge durch einen irakischen Dolmetscher unter Druck gesetzt. Zudem wurde der 30 Jahre alte Zeuge mehrfach bedroht und sogar tätlich angegriffen.

10.4.2019
Lügen
Lauterbach
SPD
Achgut: “Wer hat denn die Juden enteignet?”

Professor Karl Lauterbach ist bekanntlich ein Mann der sich sehr um die Volksgesundheit sorgt. Der Mediziner, Gesundheitspolitiker und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion gehört bekanntlich zu den Predigern der Enthaltsamkeit. Um nach einem längeren Leben gesünder sterben zu können und auch zum Wohle der Krankenkassen, rät er den Deutschen seit vielen Jahren auf Tabak, Alkohol, Salz und Zucker zu verzichten. Den Verzicht auf Genuss verkörpert er allerdings wirklich glaubhaft.

10.4.2019
Lügen
Gegendarstellung
Achgut: Thor Kunkel: “Ich war es nicht, es war die Antifa!”

Thor Kunkel veröffentlicht auf seiner FB-Seite eine Stellungnahme, in der er sich von jeder Verantwortung für eine Hassmail freispricht, die er nicht verschickt haben will. Er behauptet, es handle sich um eine Fake-E-Mail der Antifa, die Henryk M. Broder deswegen verbreitet, weil er, Broder, „seit 15 Jahren“ einen „persönlichen Rachefeldzug“ gegen ihn, Kunkel, führt. Wir dokumentieren die "Gegendarstellung" im Wortlaut:

Achgut ist zur Lügenpresse übergelaufen. Der Grund? Ein persönlicher Rachefeldzug, den Henryk Broder seit 15 Jahren gegen mich führt.


10.4.2019
Lügen
Achgut: Die Tabuzone in der Wohnungskrise

Das ist dieser Tage ein gern gezeichnetes Bild: Es seien in den letzten Jahren in Deutschland nicht genügend Wohnungen gebaut worden. Vor allem der Staat habe nicht hinreichend in bezahlbare Behausungen investiert, während sich jetzt profitgierige Vermieter an überhöhten Mieten gütlich tun. Inzwischen gehen immer mehr der weniger betuchten Mieter und Wohnungssuchenden protestierend auf die Straße. Bis vor wenigen Jahren kannte man Wuchermieten und langes Ringen um die Mangelware Wohnraum zwar schon aus den wirtschaftlichen Boom-Regionen. Doch überall dort, wo keine guten Arbeitsplätze lockten, war es verhältnismäßig leicht, eine Bleibe zu finden. Mancherorts kämpften die Städte auch mit Leerstand. Das klingt heute in weiten Teilen Deutschlands nach Geschichten aus einer anderen Welt. Jetzt wird über Enteignungen diskutiert, weil nahezu überall im Lande die Wohnungen fehlen. Und da heutzutage vieles, was noch vor Kurzem als nicht ernst zu nehmender Unsinn galt, unversehens zu Regierungspolitik wird, sah sich die Kanzlerin zur Erklärung gezwungen, sie sei gegen Enteignungen. Es müsse einfach mehr gebaut werden.

10.4.2019
Lügen
SPD
Korruption
Journalistenwatch: Berliner Innensenator Geisel (SPD) verschleudert Aufenthaltserlaubnisse im Dutzend billiger

Berlin – Innensenator Andreas Geisel von der SPD macht gerne von sich reden. Nicht unbedingt, wenn es um die Bekämpfung von Kriminalität geht. Jetzt macht er Schlagzeilen, weil eine Anfrage der FDP zu Tage fördert, dass der Innensenator großzügig bei der Vergabe von Aufenthaltserlaubnissen für Ausländer ist.

Innenminister Geisel will die AfD vom Verfassungsschutz auch in Berlin beobachten lassen. Er marschierte auf dem #Unteilbar-Marsch zusammen mit Islamisten und Linksextremisten mit und hatte damit keinerlei Problem. Nun kommt heraus, dass der SPD-Mann sich überaus gönnerisch bei der Vergabe von Aufenthaltserlaubnissen zeigt.

10.4.2019
Lügen
Linke
Korruption
Journalistenwatch: Einfach nur noch unverschämt: Scholz plant Grundsteuerzuschlag für Großstädte

Berlin – Wohl wissend, dass sich immer weniger Bürger eine Wohnung leisten können, langt der gierige Asozialist noch einmal kräftig zu: Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant bei seiner Reform der Grundsteuer einen Zuschlag für große Städte. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums hervor, über den das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Demnach soll bei Großstädten ab 600.000 Einwohnern die zur Ermittlung der Grundsteuer herangezogenen Durchschnittsmieten teilweise um zehn Prozent erhöht werden.

10.4.2019
Lügen
Chebli
Satire
Journalistenwatch: Huch? Wollte die liebe Frau Chebli sich von Herrn Palmer Kinder machen lassen?

Sawsan Chebli, unsere islamische SPD-Sprechpuppe im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“ hat den grünen Boris Palmer als hoffnungslosen Fall aufgegeben. Palmer wollte doch glatt Cheblis Klientel erklären, wie Erziehung hier bei uns in Deutschland funktioniert. 

Uhhhaaaahhh!!!. Er hat es schon wieder getan. Tübingens grüner OB hatte auf einem Spielplatz beobachtet, wie der muslimische Zuwanderungspapa seinen zweijährigen Nachwuchs, trotz des Angstgeschreis des kleinen Prinzen, wie ein Irrer schaukelte. Die schwarz-bekopftuchte mutmaßliche Kindsmutter stand staunend und stumm daneben. Palmer forderte den Muslim-Papa auf, sei Tun zu beenden.

Palmer twitterte daraufhin: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass man Eltern, die wenige Jahre hier leben, erklären muss, wie Erziehung bei uns funktioniert“, sagte er.

10.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Warum will die Linke die Bereitschaftspolizei und den Verfassungsschutz abschaffen?

Dresden –  „Die sächsische Linkspartei hat in einem eigenen Sicherheitskonzept für das Bundesland die Auflösung der Bereitschaftspolizei und des Verfassungsschutzes gefordert,“ berichtet die Junge Freiheit und zitiert dann die seltsam anmutenden Argumente der Partei: „Damit die Polizeidirektionen und die Reviere verstärkt werden können, sollte die Bereitschaftspolizei integriert werden und einen bürgernahen Habitus annehmen“. Dies teilten die Linken der Leipziger Volkszeitung mit.

10.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Die EU und die Pathologisierung des politischen Gegners: Warum Linke nicht damit aufhören können

Ein vermeintlich probates Mittel der Linken, ihre politischen Gegner zu neutralisieren, ist es, ihnen psychische Störungen anzudichten, – die Phobien. Von Pathologisierung spricht man bei der Deutung von Verhaltensweisen, Empfindungen, Wahrnehmungen, Gedanken oder zwischenmenschlichen Beziehungen als krankhaft. Linke bezeichnen den politischen Gegner gern als xenophob, islamophob oder homophob. Das sind die drei gebräuchlichsten „Phobien“, die im „gesellschaftlichen Diskurs“ auftauchen. Als Phobien werden Angststörungen bezeichnet, die trotz des Fehlens einer wirklichen äußeren Bedrohung auftreten. Wer einmal damit angefangen hat, seinen politischen Gegner trotz dessen völliger geistiger Gesundheit für psychisch krank zu erklären, ihn also zu pathologisieren, der muß das auch immer weiter durchziehen, weil ihm klar ist, was ihm selbst blüht, wenn er die Macht verliert, aus der heraus es ihm (noch) möglich ist, diese infame Vorgehensweise zu praktizieren. Er ahnt, daß ihm die Rache der vormals Pathologisierten gewiß ist.

10.4.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Wirtschaft zahlt 50,2 Milliarden Euro für Bürokratie pro Jahr

Die jährlichen Bürokratiekosten für die Wirtschaft haben laut den aktuellsten Zahlen im vergangenen Jahr 50,2 Milliarden Euro betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt dem „Handelsblatt“ auf Anfrage mit. Diese Zahl bezieht sich allerdings nur auf Informationspflichten, die durch Bundesrecht bestehen.

Obendrauf kommen noch die Kosten für die Umsetzung von EU-Recht, das nicht in Bundesrecht umgewandelt wurde, sowie die Folgen aus Kommunal- und Landesrecht. Im Jahr 2017 hatten die jährlichen Bürokratiekosten noch 45,14 Milliarden Euro betragen. Die Steigung ist zum Teil auf die Inflation zurückzuführen.


10.4.2019
Lügen
Altmaier
Die Unbestechlichen: Bericht: Altmaier fehlte bei 10 von 13 EU-Ministertreffen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat laut eines Zeitungsberichts seit März 2018 bei 10 von 13 EU-Ministerräten im Zuständigkeitsbereich seines Hauses gefehlt. Das geht aus der Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage des Parlamentarischen Geschäftsführers der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben) berichten. Demnach habe Altmaier unter anderem ein Treffen der EU-Handelsminister am 9. November vergangenen Jahres versäumt und sich durch einen Staatssekretär vertreten lassen.

9.4.2019
Lügen
Sozialismus
Danisch: Die große rot-grüne Enteignungs-Fake-Show

Ich glaube, wir werden gerade nach Strich und Faden verarscht. Zumindest die, die sich verarschen lassen. Also fast alle. [Korrekturchen]

In letzter Zeit wird doch alle paar Tage eine kleinere und alle zwei Wochen eine große sozialistisch-kommunistische Sau durch’s Dorf getrieben, stehen wir unter einem Dauerfeuer von sozialistischen Pseudogerechtigkeitsforderungen, als wollte man jetzt unbedingt den Weltkommunismus durchsetzen, oder wenigstens Europa zum kommunistischen Gebilde machen.

Seit ein paar Tagen geht es nun um Wohnraumenteignung und wie auf Kommando – die Medien wie immer gehorsam und Gewehr bei Fuß als treue Politsoldaten – brach heute quasi eine ganze Kampagnenlawine in Presse und Social Media über uns herein.


9.4.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Die Plünderung der privaten Rentenversicherungen

Auch noch ein Gedanke zur Enteignungsdiskussion:

Wenn man Aktiengesellschaften, denen viele Wohnungen gehören, enteignet und ihnen weniger Entschädigung zahlt, als der Marktwert der Wohnungen, ist, dann schädigt man – die Aktionäre.

Gerade haben ich diesen Tweet eines grünen Idioten gelesen:


9.4.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Vom Unsinn, eine Aktiengesellschaft enteignen zu wollen…

Verdammt, warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen?

Durch eine Formulierung in einer Leserzuschrift ist mir gerade ein ganz grundlegender Gedanke gekommen.

Was soll eigentlich der Blödsinn, eine an der Börse gehandelte Aktiengesellschaft enteignen und entschädigen zu wollen?

Warum kaufen sie nicht einfach 50+x% der Aktien und haben die Stimm-Mehrheit?


9.4.2019
Lügen
Grüne
Linke
DDR
Grins
Danisch: „Heimat” – Kampfbegriff der Rechten, der Nazis, der Populisten
Als ich heute nach einem Video von Honecker mit seinem Megabit-Chip gesucht habe, bin ich zufällig auf die „Aktuelle Kamera” der DDR vom 14. Mai 1989 gekommen, die sich extrafett und ausgiebig (wobei ich nicht weiß, ob das wirklich außergewöhnlich fett oder immer so war) Erich Honecker und den sozialistischen Errungenschaften widmet. Sollte man sich durchaus mal voll anschauen, damit man mal so ein Gefühl bekommt – fast wie beim heute journal. Die jubeln und jubeln da auf den Straßen, wie bei Greta. (Beachtlich: Anscheinend zur Besänftigung hat das Musik-Corps der FDJ Glen Miller gespielt.)

9.4.2019
Lügen
Grüne
Grins
Deutsch.RT: Grünen-Bürgermeister Palmer vergleicht Erziehung von Zuwanderer-Eltern mit jener der Nazis

Der Tübinger Bürgermeister Boris Palmer hat mal wieder für Aufsehen gesorgt. Der Grünen-Politiker legte sich zunächst mit einer Zuwanderer-Familie an. Dann legte er auf Facebook nach und verglich die Erziehungsmethoden der Familie mit denen der Nazis.

Wenn er nicht gerade nachts Studenten jagt, streitet sich der 46-jährige Oberbürgermeister Tübingens anscheinend mit Zuwanderer-Familien auf Spielplätzen. Laut einer Meldung von t-online soll der Grünen-Politiker Palmer auf einem Tübinger Spielplatz einen Mann beobachtet haben, der einen rund zweijährigen Jungen immer weiter schaukelte, obwohl dieser weinte und schrie. Die Mutter des Jungen im schwarzen Kopftuch und Umhang habe zugeschaut, schrieb Palmer anschließend auf Facebook unter dem Titel "Schwarze Pädagogk auf dem Spielplatz".


9.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Dumm, dümmer, Politiker!

Es ist kaum zu glauben, welchen hanebüchenen Unsinn unsere Politiker twittern. Der zum grünen Superstar hochgeschriebene Robert Habeck ist vorsichtshalber schon aus Twitter und Facebook ausgestiegen, weil er selbst einschätzte, dass er sich in den sozialen Netzwerken nicht im Griff hat.
Andere machen munter weiter, wie Frau Sawsan Chebli und Ralf Stegner, beide exemplarisch für den Abstieg der einstmals stolzen SPD, die jahrzehntelang verdienstvoll Bildung für alle erkämpfte und nun um den Titel Partei mit den dümmsten Politikern zu ringen scheint.
Einen absoluten Etappensieg in diesem Kampf hat jetzt der Gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Professor! Doktor! Karl Lauterbach errungen.

Er setzte einen (inzwischen heimlich gelöschten) Tweet ab, in dem er glaubte, Alice Weidel von der AfD vorführen zu können, aber sich selbst als Geschichts-Deppen geoutet hat.


9.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: NRW-Bürgermeister eingeschnappt: Selbst ZDF-Studie zertifiziert Bundesland als „Shithole“

Die folgende Meldung hätten sich selbst die besten Autoren Hollywoods nicht ausdenken können. Wie EPOCH TIMES berichtet, sind viele NRW-Landräte und Bürgermeister mit der „Deutschlandstudie“ des ZDF „unzufrieden“ und verweigern in einen „Boykottbrief“ ihre Teilnahme an den nächsten ZDF-Studien. Aber worum ging es nun im Detail?

(…) Bei einer Studie zum Thema „Wo lebt es sich am besten“ verglich das ZDF 401 Städte und Kreise in Deutschland. Dabei landete NRW im letzten Viertel, vier der Städte (Oberhausen, Herne, Duisburg und Gelsenkirchen) bildeten die Schlusslichter. (…)


9.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: AUFGEDECKT: Von der Leyen in Berater-Affäre mit neuen HEIMLICHTEUEREIEN?

Nach jüngsten Berichten hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen jetzt ein massives Problem. Sie soll gelogen haben – in der Berateraffäre. Denn sie war nach Berichten der „Bild am Sonntag“ wesentlich früher über die „vergaberechtswidrigen Verträge“ informiert als bis dato bekannt. Und zwar ab Januar 2018 – was wiederum insofern eine „Lüge“ darstellte, als die Affäre überhaupt erst neun Monate später veröffentlicht wurde. Von der Leyen wird jetzt ernsthafte Probleme bekommen.

Unregelmäßigkeiten bekannt


9.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: „Aufstehen gegen Rassismus“ – Wer mit den Verfassungsfeinden so alles gemeinsame Sache macht

Die „Antifaschisten“ toben in Gestalt des Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ durch Deutschland und haben sich insbesondere in ihrem Kampf gegen den überall lauernden „Rassismus“ die AfD als Erzfeind auserkoren, die es „auf breiter Front“ zu bekämpfen gilt. Immer wieder interessant, in gewissen Abständen einen Blick auf die Unterstützerliste des vom Verfassungsschutz beobachteten linksextremistischen Bündnisses zu werfen.

9.4.2019
Lügen
Junker
Grins
Die Unbestechlichen: Ischias-Juncker zündet beinahe Gattin des Präsidenten von Ruanda an (+Video)

Mehr als 800.000 Menschen kamen bei dem Völkermord der Hutu an den Tutsi vor 25 Jahren in Ruanda ums Leben. Nun wurde der Opfer gedacht. Am Völkermord-Denkmal von Gisozi, wohin sich 1994 Tausende mit Hilfe der UN in Sicherheit gebracht hatten, entzündete Ruandas Präsident Paul Kagame gemeinsam mit seiner Frau und anderen Politikern eine Flamme. Mit dabei der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Aber ob das so eine gute Idee war, dem schwer Ischias-Erkrankten eine brennende Fackel in die Hand zu drücken?


9.4.2019
Lügen
Altmaier
Epochtimes: Weik & Friedrich: Wirtschaftsminister ohne Wirtschaftskompetenz – Kennen Sie das Peter Prinzip?

Das Peter-Prinzip ist eine These vom kanadischen Soziologen Dr. Laurence J. Peter und wurde erstmalig 1969 beschrieben. Er ging davon aus, dass jeder Beschäftigte dazu neigt bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen Das heißt, wer sich auf seiner Stelle bewährt, wird solange befördert, bis er eine Stelle erreicht, für die er absolut ungeeignet ist. Here we go!

Jetzt kommt es knüppeldick für CDU-Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Der Kern vom Kern der christdemokratischen Stammwählerschaft, Deutschlands Familienunternehmer, wenden sich von Altmaier ab. Der Mittelstand fühlt sich von dem Minister nicht vertreten. Das ist die Bankrotterklärung des Politikbetriebs CDU.


8.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: EU will ethische Regeln für Künstliche Intelligenz einführen

Die EU-Kommission legt Empfehlungen zu ethischen Regeln im Umgang mit Künstlicher Intelligenz vor. So dürfe diese nicht dazu führen, dass die Freiheit des Einzelnen eingeschränkt werde. Bis Ende 2020 sollen mindestens 20 Milliarden Euro in die KI fließen.

Mit den ethischen Regeln im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) will sich die Europäische Union von China und den USA unterscheiden. Bis zum Jahr 2020 sollen Unternehmen, Forschungsinstitute und Behörden die ethischen Vorgaben testen und ihre Erfahrungen mitteilen. Anschließend solle es konkrete Gesetzesvorschläge geben, heißt es. Laut der EU muss gewährleistet sein, dass Menschen nicht in ihren Rechten eingeschränkt werden und sie die Kontrolle über ihre Daten nicht verlieren.


8.4.2019
Lügen
Linke
Grins
Journalistenwatch: Linke stocksauer: Junge Migranten unterstützen Demo gegen Migrantengewalt

Gladbeck – „Gladbeck!“ Den älteren Lesern ist diese Nachbarstadt von Bottrop mitten im Pott als Schauplatz des Geiseldramas bekannt. Heute halten Clans und Banden die Polizei im Ruhrgebiet auf Trab. Ein idealer Platz also für eine Demo gegen importierte Gewalt, die am Samstag von den „Patrioten NRW“ und „NRW schaut nicht weg“ durchgeführt wurde. Motto: „Gegen Gewalt auf den Straßen“

Mit dabei das „Mobile Mahnmal gegen das Vergessen“ mit seinen Rednern Robert und Jil Gilbert. Früher als „Leine des Grauens“ bekannt, eh man sich zur Umbenennung entschloss. Heute ist die mobile Wandzeitung mit einer Leine voller Blut getränkter Zeitungsartikel über 250 Meter lang und hat zur optischen Unterstreichung eine Skulptur bekommen. Natürlich war auch die Antifa da und machte mit der stupiden Plattitüde „Bunte Vielfalt statt braune Einfalt“ Stimmung gegen die Merkel-Regime-Gegner. Doch dann geschah etwas Ungewöhnliches. Eine Gruppe junger Migranten kam auf die Bühne und unterstützte die Demonstranten der Gegenöffentlichkeit. Sehr zum Ärger der Linken.


8.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Neuer Tweet enthüllt: AfD hat Schuld, dass die Flüchtlinge so flott herummessern

Dieser Tweet, den wir auf Facebook gefunden haben, könnte direkt vom Chefredakteur des „Spiegels“ abgesetzt worden sein. Selten so einen Schwachsinn gelesen

8.4.2019
Lügen
Lauterbach
Journalistenwatch: Hat Don Alphonso den endgültigen Beweis, dass Karl Lauterbach einen an der Waffel hat?

Auf Don Alphonsos Twitteraccout befindet sich ein aktueller Tweet von Karl Lauterbach, der die Annahme bestärkt, dass der SPD-Funktionär an einem schweren psychischen Defekt leidet.

Mittlerweile nicht mehr bei Karl Lauterbachs Twitter-Accout, aber sehr wohl im Archiv, wie auch auf Don Alphonsos Twitter-Präsenz zu finden: Folgender Enteignungstweet, den der Sozialistenbruder Lauterbach wohl irgendwie verloren hatte. Wie es der Zufall will, konnte Don Alphonso den Tweet sichern und stellt das Lauterbach´sche Gezwitscher nochmals online

8.4.2019
Lügen
Satire?
Journalistenwatch: Systempresse: Jetzt drehen sie völlig gar ab

Claus Kleber schickt im ZDF die NATO zu Wasser, zu Lande und in der Luft nach Estland, um die Russen aus dem Baltikum zu vertreiben, beim SPIEGEL plädiert Frau Heike Klovert dafür, Kindern ab Geburt das Wahlrecht zu geben, und in der FAZ verwechselt Frau Friederike Haupt absichtsvoll Ursache und Wirkung, um die AfD als Erpresser der antidemokratischen Parlamentarier im Bundestag darzustellen. Die Systempresse schickt ihr letztes Aufgebot mit Platzpatronen los, um die Besetzung des verblödeten EU-Reichs durch die alliierten Rechtspopulisten in einem verzweifelten Abwehrkampf noch zu verhindern. Die spöttische Kriegsberichterstattung. 

7.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Bundesvertuschungsministerium: Wie Ursula von der Leyen von nichts wusste

Es scheint ein unschöner Brauch im Bundesverteidigungsministerium zu sein, Inkompetenz und Schlampigkeit vor der Öffentlichkeit so gut zu verbergen, wie es geht. Wenn aber auch das wegen Inkompetenz und Schlampigkeit nicht funktioniert, dann wird die Aufklärungs- und Transparenznummer aus dem Hut gezaubert. Wenn es so weit ist, dann tritt die Verteidungsministerin persönlich ans Mikrofon und sagt so schöne Sätze wie z.B. den hier: „Der transparente und offene Umgang mit Vorfällen schafft Vertrauen„. Auch der BILD ist das aufgefallen.

7.4.2019
Lügen
Grüne
Compact-Online: Grüner Landesparteitag: Verbieten! Verbieten! Vorschreiben! Von Windeln bis Feuerwerk

„Verbieten! Verbieten! Freiheit ist nur was für Nieten.“ So oder ähnlich könnte das Motto der Grünen lauten. Folglich haben deren Berliner Deligierte auf dem gestrigen Landesparteitag wieder mal so richtig zugeschlagen. Gleich drei neue Regulierungen für den glücklichen Untertanen. Nachschub ist bestimmt in Vorbereitung. Der Reihe nach:

Gegenderte Eltern dürfen bald wieder Windeln kochen, ganz so wie zu Großmutters Zeiten. Durch Info-Kampagnen in Kitas, bei Beratungsstellen und durch Hebammen sollen Zeugungswillige für Mehrweg-Windeln „sensibilisiert“ werden. Alternativ dürfen sie auch die kompostierbare Öko-Windel verwenden, die mitsamt ihrem „Inhalt“ zu prächtigem Biodünger zerfällt. Im Beschluss heißt es: „Wir halten dies für einen guten Beitrag zur Verringerung der Kunststoffabfallmengen im Land Berlin.“


7.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Linke Jammerarie: „Rechtspolulisten“ sind in sozialen Netzwerken viel zu stark

Nico Schmidt, in unseren Kreisen bekannt als der „notorische Nico mit der Rechtsobsession“, ist freier Autor bei der ZEIT und schreibt auch für den „Tagesspiegel“. Studiert hat er Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Und zwar mindestens fünf Minuten lang. Von 2016 bis 2017 besuchte er die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Möglicherweise vom 30.12. bis zum 02.01. Er recherchiert und schreibt über Armut, Neue Rechte, innere Sicherheit und politische Kultur. Daß er schreibt, läßt sich nicht bestreiten. Jetzt hat er beim „Tagesspiegel“ wieder einen seiner recherchierten  Schenkelklopfer rausgehauen.

7.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Die Berliner Grünen wollen Silvesterfeuerwerk in Berlin verbieten

Privates Böllern an Silvester soll in Berlin nach dem Willen der Grünen verboten werden. Auf einem Landesparteitag beschlossen die Delegierten der Partei mehrheitlich einen entsprechenden Antrag.

Demnach soll der Verkauf und Gebrauch von Böllern zu Silvester tabu sein. Stattdessen soll es mehr öffentliche Feuerwerke geben. Vor dem Beschluss hatte es auch Gegenreden zu dem Antrag gegeben. Als Begründung für ein Verbot wurden im Gegenzug unter anderem Lärm, Feinstaubbelastung, Gefahr für Tiere und Verletzungen genannt.


7.4.2019
Lügen
ohohoh
Danisch: Pressemitteilung zu Flüchtlingen

Das läuft nicht nur in wirklich jedem einzelnen Punkt den Position der meisten Parteien diametral entgegen, es wirkt auch wie das exakte Gegenteil der Politik Merkel.

Ich möchte mich da mal auf die Meta-Ebene begeben und eine ganz grundsätzliche Frage aufwerfen:

Das sind doch alles Forderungen, die mir zumindest mal plausibel, überlegt und nicht mutwillig oder ideologisch erscheinen.


7.4.2019
Lügen
Linke
Faschismus
Wichtig
Danisch: Zum Rechtsbrecher und Faschisten abgerichtet

Ein Leser schreibt mir nun, dass die sich da gerade ihre nächsten Truppen heranziehen, denen sie einbleuen:

„Du bist ein Aktivist, und als solcher darfst du das Gesetz missachten, denn deine Mission ist wichtiger”.

Dieser Staat – genauer gesagt, gewisse Parteien – züchten sich gerade systematisch Rechtsbrecher mit moralischer Verblendung, um mit diesen dann jedes Recht – für sich – abzuschaffen.

Erinnert mich an Animal Farm von George Orwell.

Da haben die Schweine auch kleine Hundewelpen heimlich aufgezogen, um sich zu ihren Schläger- und Killerkommandos zu machen.


7.4.2019
Lügen
Absurd
Danisch: Das doppelte Gestänker der Antifa

Ist Euch eigentlich schon aufgefallen, dass die auf zwei Hochzeiten tanzen?

Auf der einen Seite trommeln sie mit Greta für CO2-Reduktion.

Auf der anderen Seiten organisiert man von Rot-Rot-Grün Demonstrationen gegen steigende Mieten, die auch darauf zurückzuführen sind, dass die immer weiter gesteigerten Energiesparanforderungen an Gebäude nur noch mit absurd hohem Bauaufwand zu leisten sind.


7.4.2019
Lügen
Danisch: Refugees Welcome

Wenn ich jetzt Hauseigentümer wäre und da Demonstrationen und Vorwürfe wegen Miethöhen kämen, würde ich einfach ein großes Schild raushängen: „Refugees Welcome”. Dann ist jeder Nazi, der noch was sagt.

Was mich auch mal interessieren würde: Wenn Rot-Rot-Grün nun Häuser enteignet, ob sie dann

a) so verwaltet werden wie der BER (und in 12 Jahren bezugsfertig werden), was das

b) an der Wohnungsnot ändern sollte, wenn der Eigentümer wechselt, und wer

c) die Wohnungen dann eigentlich bekommen soll.


7.4.2019
Lügen
Danisch: Mietenwahnsinn

Betrachten wir mal die Ursache und die Schuldigen für den Mietenwahnsinn:

  1. Marktverknappung: Es gibt viel weniger Wohnungen als benötigt werden.

    Warum?

    Weil man

    1. durch absurd wuchernde Bauvorschriften und Energieanforderungen das Bauen immer komplexer und teuer macht, und damit auch die Mieten zwangsläufig steigen müssen.
    2. Weil der rot-grüne Senat in Berlin zu dämlich ist, Bauanträge zeitnah zu genehmigen.
    3. Weil man mit Enteignungsforderungen und Entschädigungen unter Marktwert ganz sicher jeden Investor verschreckt.

7.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Wie Bundestagsabgeordnete und Mitarbeiter abkassieren

Die Bundestagsabgeordneten in Deutschland und deren Mitarbeiter müssen sich derzeit keine Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen. Es sieht so aus, als würden so schnell keine Neuwahlen stattfinden. Die SPD wartet bei 17 % oder noch weniger Zustimmung auf langfristige Besserung. Die Union ist inzwischen bei den Umfragen auch wieder auf weniger als 30 % nach unten gerutscht. Das heißt unter dem Strich, dass die beiden Parteien keine gemeinsame Regierung mehr bilden können. Das heißt auch, dass die Bundestagsabgeordneten, die jetzt im Amt sind, kein Interesse an Wahlen haben – einige werden inklusive ihrer Mitarbeiter einfach ihren Job verlieren, wenn gewählt wird.

7.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Bundesrechnungshof: Parteifraktionen haben Steuergelder rechtswidrig verwendet
2013 saßen fünf Parteien im Bundestag. Alle Fraktionen haben offenbar Steuergelder zweckentfremdet. Der Bundesrechnungshof erhebt brisante Vorwürfe gegen Union, SPD, Grüne, Linke und FDP. Die Fraktionen sollen Steuergelder im Wahljahr 2013 für Parteiwerbung zweckentfremdet haben. Dabei soll die FDP besonders negativ herausgestochen sein. Deren finanzielle Ungereimtheiten sind jetzt ans Licht gekommen, berichtet der „rbb“, dem der Prüfbericht des Bundesrechnungshofes vorliegt. Das Parteiengesetz verbietet die Verwendung von Steuergeldern für den Wahlkampf explizit.

6.4.2019
Lügen
Grüne
Skandal
Epochtimes: „Grüne Xhain“ löscht die deutsche Geschichte – legendäre Straßennamen aus Berlin verbannt

Ein kostenaufwendiges und historisch geprägtes Unterfangen betreibt aktuell das Bündnis 90/Grünen. Die Partei krempelt seit 2007 die Straßennamen in Deutschland um.

Wenn es nach der Grünen-Partei geht, sollen alle nach Generälen und Schlachten benannten Straßen und Plätze umbenannt werden. Ihr Vorhaben setzen die Grünen bereits seit 2007 schrittweise um.

Derzeit sollen Namen wie die Yorckstraße und die Blücherstraße in Kreuzberg aus dem Straßenbild getilgt werden. Nach Auffassung der Grünen-Politiker sind diese Namen aufgrund der „tiefen Partnerschaft zwischen den ehemaligen Erbfeinden Frankreich und Deutschland“ nicht mehr angebracht.


6.4.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Alle feiern 30 Jahre Mauerfall – nur die Linke den 70. Jahrestag der DDR

Am 9. November dieses Jahres ist es 30 Jahre her, dass das Symbol des sozialistischen Unrechtsstaates gefallen ist. Während Deutschland 30 Jahre Mauerfall feiert, jubelt sich eine Gruppe der Linken einen zum 70. Jahrestag der DDR ab.

Eifrig sind sie schon am planen, der Sozialistenhaufen der Linken des Ortsverbands Neu-Hohenschönhausen. Am 4. September wollen sich die Genossen – obwohl die DDR eigentlich am 7. Oktober 1949 gegründet wurde – treffen, um in einer „würdevollen Veranstaltung“ des 70. Jahrestages der DDR-Gründung zu gedenken. Stattfinden soll die Feier in der Bibliothek eines Berliner Wohngebietszentrums. Unterzeichnet haben eine entsprechende Einladungsemail, die von der BZ veröffentlicht wurde, die beiden stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der Linken in Lichtenberg, Julia Müller und Robert Schneider sowie Ralf Schultheiß vom Ortsverband Alt-Hohenschönhausen.


6.4.2019
Lügen
Achgut: Wie sich Medien beim Versuch blamierten, die AfD zu blamieren

Heißen die meisten Messerstecher mit Vornamen Michael? Zumindest im Saarland? Genau das behauptete eine ganze Reihe von Medien, nachdem das saarländische Innenministerium auf die Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Rudolf Müller zur so genannten Messer-Kriminalität geantwortet hatte.

Der AfD-Politiker wollte nicht nur die Nationalität der Tatverdächtigen wissen, sondern auch deren Vornamen, geordnet nach Häufigkeit. Aus der Statistik des Innenministeriums ergab sich, dass bei 1490 polizeibekannten Fällen zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 30. April 2018 der Vorname Michael am häufigsten vorkam, nämlich 24 Mal. Es folgen Daniel (22) und Andreas (20).


6.4.2019
Lügen
Junge Freiheit: Pesthauch über Identitären

Das war’s dann wohl. Diesen Schlag werden die „Identitären“, jener Verein, der mit Aktionismus gegen die Islamisierung, gegen den „großen Bevölkerungsaustausch“ agitierte, wohl nicht überleben. Ihr Chef Martin Sellner hatte vor einem Jahr eine Spende über 1.500 Euro von dem nunmehrigen Massenmörder Brenton Tarrant bekommen und sich dafür bedankt. Heute würden sich die Identitären freilich wünschen, daß sie damals das Geld zurückgeschickt hätten.

6.4.2019
Lügen
Epochtimes: Intrige gegen AfD-Abgeordneten? – E-Mail: Hess engagiert sich für unverhältnismäßige „Säuberung“ der AfD

Martin Hess ist nicht Vorsitzender der baden-württembergischen AfD geworden. Der Wahlausgang war knapp. Jetzt wird bekannt, dass kurz vor der Abstimmung in einer E-Mail, die viele AfD-Mitglieder erreichte, anonyme Anschuldigungen gegen ihn verbreitet worden waren.

Eine anonyme Kampagne gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hess sorgt für Unruhe im baden-württembergischen Landesverband der Partei.

Hess selbst sieht sich als Opfer einer Intrige. Hintergrund seiner Vermutung ist eine anonyme E-Mail, die nach Angaben eines Mitglieds des Landesverbandes kurz vor einem Parteitag, auf dem Hess für den Landesvorsitz kandidiert hatte, verschickt worden war. Darin wird darüber spekuliert, ob Hess – der Polizeibeamter ist – vielleicht für den Verfassungsschutz arbeitet.


6.4.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: 1,04 Milliarden Euro: Dem teuersten Bundestag aller Zeiten „droht der Kollaps“

Die Steuerzahler finanzieren in diesem Jahr Bundestagsabgeordnete mit insgesamt 973 Millionen Euro. Durch die Ausgleichs- und Überhangmandate war die ursprüngliche Anzahl der Abgeordneten von 598 auf aktuelle 709 Sitze hochgeschnellt.

Sollte der Bundestag weiterhin wachsen und die nach einer aktuellen Umfrage mögliche Anzahl von 804 Abgeordneten erreichen, so müssten die Steuerzahler weitere 70 Millionen Euro jährlich, also insgesamt 1,04 Milliarden Euro berappen. Eine Obergrenze für Bundestagsabgeordnete gibt es nämlich aktuell nicht.


6.4.2019
Lügen
Danisch: Warum eigentlich saubere Umwelt und Klimaerhaltung?

Ich stelle mal eine provokante, aber ernst gemeinte Frage: Warum eigentlich sollten wir das tun und uns dafür Mühe geben?

Ich sag’s mal ganz trocken: Klima hin oder her, für meine Generation (ich: Jahrgang 1966, unteres Ende der Baby-Boomer) reicht’s noch, und wir werden die Erträge einer klimafreundlichen Poltik und Technik selbst wohl nicht mehr miterleben. Egoismus als Motivation scheidet daher aus.

Es bleiben eigentlich nur Idealismus, Altruismus und der biologische Trieb zur Arterhaltung und Fortpflanzung als Motivation.


6.4.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Flattert der Verteidigungsministerin der nächste Skandal ins Haus? Betriebsräte sollen abkassiert haben

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Die Dame hat offenbar so einiges zu verbergen. Nicht nur in der sogenannten „Berateraffäre“ hält von der Leyen Informationen zurück. Auch den offiziellen Bundeswehrbericht über die Einsatzbereitschaft der Hauptwaffensysteme hält von der Leyen als „Verschlusssache“ geheim. Der Zustand um die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist offenbar so schlecht, dass es die Öffentlichkeit besser nicht erfahren sollte.

5.4.2019
Lügen
Demokratur
parallelen zur Nazi-Zeit
Wichtig
ScienceFiles: Extremismus-Spirale: In Berlin blüht der Totalitarismus

Als Adolf Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannt wurde, war dies der Startschuss für viele Möchtegern-Große, die sich in der SA organisiert hatten, um über jüdische Mitbürger, jüdische Geschäfte und jüdischen Besitz herzufallen. Ausgestattet mit akribisch zusammengestellten Namenslisten, haben sich die freiwilligen Helfer des totalitären Staates in den nächsten Tagen und Wochen aufgemacht, eine Herrschaft der Willkür zu etablieren, jüdischen Besitz zu zerstören und Juden zu ermorden. Robert Gellately berichtet davon in seinem Buch „Backing Hitler: Consent and Coercion in Nazi Germany“. Ab dem 1. April 1933 wurde aus den dezentralen Aktionen gegen Juden, ein landesweiter Boykott jüdischer Geschäfte und Einrichtungen.

5.4.2019
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Täuschen, Ablenken, Verschleiern: Bundesregierung will Diffamierungsprojekt aus der Schusslinie nehmen

Wir beobachten den parlamentarischen Brauch der „Kleinen“ und „Großen Anfragen“ im Bundestag nun schon seit einigen Jahrzehnten. Nach unserem Eindruck ist die Anzahl der Antworten, die ausweichend sind, in denen schroff oder mit Verweis auf Gemeinplätze Antworten verweigert werden, in den letzten Jahren erheblich gewachsen, so dass man die Praktik Kleiner und Großer Anfragen zur parlamentarischen Symbolik zählen muss, sofern es den Fragestellern nicht gelingt, die Bundesregierung durch zielgenaue und konkrete Fragen zu einer Antwort zu zwingen.

5.4.2019
Lügen
ScienceFiles: Enteignung im Armenhaus: In Berlin wird Kommunismus wieder salonfähig

Durch Zuwanderung nach Berlin, aus dem Osten der EU, aus China, Syrien und Brasilien, wuchs die Bevölkerung Berlins in den letzten Jahren von 3,3 Millionen im Jahr 2011 auf rund 3,6 Millionen 2017.

Wirtschaftlich betrachtet, ist Berlin ein Armenhaus in Deutschland. Die Wertschöpfung der Berliner liegt mit 31.000 Euro hinter der pro-Kopf-Wertschöpfung von Pirmasens, Jena und Neumünster, dafür ist die Arbeitslosenquote mit 9% dreimal so hoch wie im Bundesdurchschnitt.

Bei der Kaufkraft sieht es nicht besser aus: Mit 21.033 Euro pro Kopf und Jahr bleibt Berlin deutlich hinter München (30.998 Euro), Frankfurt a.M. (26.265 Euro), Hamburg (25.242 Euro), Köln (24.498 Euro) und Nürnberg (23.881 Euro) zurück und findet sich auf einer Ebene mit Dortmund (21.090 Euro) und Dresden (20.948 Euro).


5.4.2019
Lügen
Greta-Hype
Satire
pi-news: Patriotisch-satirisches Youtube-Format
Laut Gedacht #121: Greta Superstar


Greta, der Klima-Superstar. Mit Fridays for Future startete die junge Klima-Aktivistin einen Hype. Inzwischen springt sogar das Fernsehen mit auf und vergibt einen eigens für Superstar Greta geschaffenen Preis. An dem Denken ändert das aber nichts. Bereits wenige Minuten später wird bei der Goldenen Kamera eine Spritschleuder von VW verschenkt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

5.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Bundestag kostet den Steuerzahler bald mehr als eine Milliarde Euro

Wegen des komplizierten deutschen Wahlrechts sitzen jetzt schon 709 Abgeordnete im Bundestag herum. Eigentlich sollten es „nur“ 598 sein. Ein Ende der Entwicklung ist nicht absehbar – im Gegenteil. Gerade lehnten die Abgeordneten eine kleine Reform von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ab, die höchstens 68 Sitze gekostet hätte. Die Kosten für dieses selbstsüchtige Spektakel steuern erstmals auf die Milliardengrenze zu.

5.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Mindener „Scharia-Klinik“ verliert nach Chefarzt-Rausschmiss Sonderstatus

Minden – „Die Strafe folgt auf dem Fuß“, lautet das alte Sprichwort. Der Rausschmiss samt Hausverbot des renommierten und erfolgreichen Chefarztes des Mindener Klinikums im Bereich Unfallchirurgie und Orthopädie, Prof. Dr. Johannes Zeichen, (jouwatch berichtete) hat bereits Konsequenzen. Nach Informationen des Mindener Tagblattes hat die Berufsgenossenschaft (BG) dem Klinikum die Zulassung zum sogenannten Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) vorerst entzogen. Dies berichtet die Neue Westfälische.

Die Klinik war erst vorgestern in die Schlagzeilen der Lokalpresse geraten, weil ein arabischer Arzt sich weigerte, mit Frauen am OP-Tisch zusammenzuarbeiten und die Klinik nach Aussagen von Zeugen ihre Dienstpläne nach Scharia-Art zusammenstellt.

5.4.2019
Lügen
häh?
Junge Freiheit: Bayerischer AfD-Fraktionsvorsitzender will zur CSU wechseln

MÜNCHEN. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Markus Plenk, hat seinen Austritt aus Partei und Fraktion angekündigt. Künftig möchte er in der CSU politisch aktiv werden. „Ich habe es satt, die bürgerliche Fassade einer im Kern fremdenfeindlichen und extremistischen Partei zu sein“, sagte Plenk dem Nachrichtenmagazin Spiegel wie der Bayerische Rundfunk berichtete.

Er habe das Gefühl, „sich mitschuldig zu machen“ an der von Teilen der AfD betriebenen Spaltung der Gesellschaft und der „Zersetzung der Demokratie“. In gemäßigtem Tonfall politische Forderungen zu stellen bringe nichts, wenn andere Parteimitglieder die Grenzen des Sagbaren ständig übertreten würden, beklagte der Oberbayer.

Vorwurf: Fraktion handelte „faschistoid“


5.4.2019
Lügen
Armut
SPD
Journalistenwatch: Wo die SPD regiert, ist die Armut am größten

Die Lebenslüge der SPD lässt sich mit einem Wort zusammen-fassen: Ruhrgebiet. Seit der Kohlekrise an der Ruhr im Jahre 1958 hantierten Generationen von SPD-Ministerpräsidenten – von Johannes Rau über Peer Steinbrück und Wolfgang Clement bis Hannelore Kraft – mit dem Zauberwort „Strukturwandel”.

5.4.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Schmücken mit FREMDEN Federn

Donnerstag gegen 18.00 Uhr: Bevor es zur Demo gegen die Mode-Ausstellung des „Museum für Angewandte Kunst“ in der Frankfurter Innenstadt geht, telefoniere ich kurz mit Mina Ahadi, der Leiterin des Zentralrates der Ex-Muslime. Ich will erfahren, wer sich da vor dem Museum in unserer Stadt trifft, um gegen die Verschleierung als Mode zu protestieren. Gerne möchte ich diese Leute unterstützen, denn wir müssen doch gegen die Bedrohung des Islam zusammenhalten, denke ich.

Fälschlicherweise nehme ich an, das diese Demo vom Zentralrat der Ex-Muslime organisiert wurde. Als ich nach der Veranstaltung noch einmal mit Mina telefoniere, verstehe ich, mit wem ich es an diesem Abend zu tun hatte.


5.4.2019
Lügen
Was für ein Schwachsinn
Vaterland: AfD-Abgeordneter trägt Messer bei sich: Bundestag will Waffen im Parlament verbieten

Die Bundestagsverwaltung will Waffen im Parlament verbieten. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben) unter Berufung auf eine Tischvorlage für die Sitzung der Sicherheitsbeauftragten des Parlaments am 10. April. In der Vorlage der Verwaltung, die auf den 25. März datiert ist und eine Änderung von Paragraph 4 der Hausordnung vorsieht, heißt es, „gemäß Paragraph 4 Absatz 4 der Hausordnung ist es nicht gestattet, in die Liegenschaften des Deutschen Bundestages Waffen, Munition, Sprengstoffe, explosionsgefährliche Stoffe, gefährliche Werkzeuge“ oder vergleichbare Gegenstände „mitzubringen“. Zu den verbotenen Waffen zählen demnach unter anderem Feuerwaffen, aber auch Bogen, Armbrüste und Pfeile, Schleudern und Katapulte, Spielzeugwaffen und Imitationen von Feuerwaffen, Betäubungsgeräte, die Handlungsfähigkeit herabsetzende Chemikalien, Gase und Sprays und schließlich „Messer jeglicher Art“.

Anlass ist ein Zwischenfall mit dem Mitarbeiter eines AfD-Bundestagsabgeordneten, der bei einem Besuch der EU-Kommission in Brüssel am 5. Februar mit einem Messer erwischt wurde und anschließend behauptete, er gebe dieses Messer im Bundestag stets an der Pforte ab. Nach Bekanntwerden des Vorfalls wurde sowohl im Bundestagspräsidium als auch im Ältestenrat über eine Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen gesprochen – zumal sich Mitarbeiter anderer Fraktionen zunehmend von AfD-Mitarbeitern bedroht fühlen.

5.4.2019
Lügen
SPD
Korruption
Journalistenwatch: SPD-Mecklenburg-Vorpommern ein „Familienbetrieb“?

Schwerin – Mit dem flapsigen Slogan auf seiner Webseite „Mama und Papa – unersetzliche Hilfe“ hat Patrick Dahlemann (SPD), Abgeordneter des Landtages Mecklenburg-Vorpommern und parlamentarischer Staatssekretär für den Landesteil Vorpommern in der Staatskanzlei, für kritische Pressestimmen gesorgt. Zwar arbeitet Mama nicht beim Sohnemann, aber im Wahlkreisbüros der befreundeten Europa-Abgeordneten Iris Hofmann. Die wiederum beschäftigt neben Mama Dahlemann noch die Ehefrau des SPD-Landtagsabgeordneten Phillip da Cunha.  „Ist das schon Vetternwirtschaft?“ fragt der Nordkurier. Die Meinungen darüber gehen auseinander.

5.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: »Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt« Horst Seehofers Märchen über das Land, in dem wir gerne lebten

Bundesinnenminister Horst Seehofer präsentierte am 02. April 2019 die Kriminalstatistik für das Jahr 2018. Doch die scheinbar zurückgegangene Anzahl der Straftaten zeigt nur die halbe Wahrheit. Viele Straftaten werden gar nicht erst aufgeführt. Spiegelt die Statistik wirklich die Sicherheitslage des Landes wider? Und wie steht es um das allgemeine Sicherheitsgefühl der Deutschen? In Grenzenlos kriminell von Udo Ulfkotte und Stefan Schubert wird deutlich, dass der Staat seine Bürger nicht mehr ausreichend schützen kann. Aktuelle Straftaten, die von unseren »Qualitätsmedien« und der politischen Elite vertuscht oder ignoriert werden, untermauern die düsteren Prognosen der beiden Autoren.

Aktuelle Delikte gegen Frauen


5.4.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Dreist: Beamte aus Kanzleramt und Ministerien haben 2.337 Nebenjobs

Berlin – Beamte aus Bundeskanzleramt und Bundesministerien haben laut eines Zeitungsberichts insgesamt 2.337 Nebenjobs. Focus schreibt unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung an den AfD-Bundestagsabgeordneten Götz Frömming, absoluter Spitzenreiter bei der Anzahl der Nebenjobs sei demnach das Bundesjustizministerium. Es melde für seine 502 Beamten 796 Nebenjobs, bei den 1.547 Beamten des Finanzministeriums seien es 515 Nebenjobs.

5.4.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Hofreiter fordert Wahlalter ab 16 Jahren – „stärkere Stimme“ für junge Menschen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat sich für ein niedrigeres Wahlalter ausgesprochen. „Ich finde, dass junge Menschen eine stärkere Stimme erhalten sollten – zum Beispiel, indem wir das Wahlalter auf 16 Jahre setzen“, sagte Hofreiter den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (RND/Freitagsausgaben). Die heutigen Entscheidungen der Älteren beträfen schließlich besonders die Jugend.

Bei den Schülerdemonstrationen „Fridays for Future“ gehen in ganz Deutschland seit Monaten Jugendliche für besseren Klimaschutz auf die Straße. In Berlin finden am Freitag die 16. wöchentlichen Proteste in Folge statt.


5.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: Breitscheidplatz-Anschlag: Die Leichen im Keller der Bundesregierung

Die Hinterbliebenen der Opfer vom Breitscheidplatz haben in einem offenen Brief die Arbeit des Untersuchungsausschusses kritisiert. Doch eigentlich ist der Brief eine Ohrfeige für die Bundesregierung: Die Hinterbliebenen glauben ihr offenbar kein Wort mehr.

von Andreas Richter

Die Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Berliner Breitscheidplatz haben der Bundesregierung gestern mit ihrem offenen Brief eine gewaltige Ohrfeige verpasst. In dem Brief, der an die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen gerichtet war, weil er sich vordergründig mit der "frustrierenden" Arbeit des Untersuchungsausschusses befasste, gaben die Hinterbliebenen zu verstehen, dass sie den offiziellen Verlautbarungen zum Anschlag keinen Glauben mehr schenken.


5.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen militärischen Beistand für die USA

Seit 70 Jahren gibt es das Militärbündnis NATO. Nicht nur US-Präsident Donald Trump bezeichnete es als obsolet, auch Friedensaktivisten stellen sich gegen die Kriegsallianz. Eine Umfrage belegt jetzt, dass auch die Mehrheit der EU-Bevölkerung die NATO zunehmend ablehnen.

4.4.2019
Lügen
Wahlbetrug
Türkei
Epochtimes: Kommunalwahl Türkei: Nachzählung in Istanbul zeigt Opposition vorne

In der türkischen Millionenmetropole Istanbul liegt bei der mit Spannung verfolgten Nachzählung von Stimmen aus der Kommunalwahl weiter die Opposition in Führung.

Der Bürgermeisterkandidat der Mitte-Links-Partei CHP, Ekrem Imamoglu, sagte am Donnerstag, er führe mit rund 19.500 Stimmen vor dem Kandidaten der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan, Ex-Ministerpräsident Binali Yildirim.


4.4.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Aufklärung der Berateraffäre nicht erwünscht? Dateien im Verteidigungsministerium gelöscht

Im Bundesverteidigungsministerium sind vor Beginn des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Berateraffäre bei der Bundeswehr Dateien gelöscht worden.

Der Leiter der Rechtsabteilung im Verteidigungsministerium habe am Donnerstag die Mitglieder des Ausschusses in nicht öffentlicher Sitzung über den Vorfall informiert, berichten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben) unter Berufung auf Kreise des Verteidigungsausschusses des Bundestages. Demnach seien die Dateien am 19. Februar gelöscht worden.


4.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Dumm, dümmer, Bundesumweltamt

Die Behörde stellt Grundlast des Stromnetzes in Frage

 Mit solch einer Ministerin, Svenja Schulze (SPD), als Chef*_Xin, verwundert diese Aussage eigentlich nicht mehr. Nachdem bereits Annalena Baerbock (Grüne) behauptete, dass „das Netz der Speicher ist“ wollte auch das SPD-geführte Umweltministerium nicht mit neuen physikalischen Erkenntnissen hinten anstehen. Via Twitter teilt das Ministerium mit, dass die Grundlast des Stromnetzes bald keine Rolle mehr spielen wird. Dazu sei geklärt, dass dadurch die Strommenge bezeichnet wird, die „durchschnittlich“ in einem Versorgungsgebiet zur Verfügung stehen muss, damit das Stromnetz nicht zusammenbricht! Grundlastfähig sind Kraftwerke, die schnell hoch- bzw. heruntergefahren werden können um Schwankungen auszugleichen. Dies sind insbesondere Atom-, Kohle- sowie Gaskraftwerke.


4.4.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Die Flucht in eine vermeintlich heile Welt als Lösung aller Probleme
Der moderne Eskapismus unserer „Grünbewegten“


Von CANTALOOP | Bekanntermaßen wiederholt sich die (Menschheits)-Geschichte beständig. History repeats itself. Alles war schon einmal in irgendeiner Form da, manchmal muss man nur etwas danach suchen. Grundsätzliche Verhaltensmuster sind eben vielfach anthropologisch bedingt . Auch zahlreiche gesellschaftliche Entwicklungen sind demzufolge längst menschlich-immanent und keineswegs immer neu.

QED: Schon einmal, genau genommen zum Ausklang des 18. Jahrhunderts, versuchten diejenigen Zeitgenossen, die von Wissenschaft, Forschung und neuen Erkenntnissen schlichtweg überfordert waren, die Flucht in ihre eigene, bessere und emotional sehr aufgeladene Welt anzutreten.


4.4.2019
Lügen
Rente
Journalistenwatch: Innerhalb 10 Jahren: Doppelt so viel arme Rentner müssen von Sozialhilfe leben!

Berlin  – Armes Deutschland, aber „uns“ soll es ja so gut gehen wie noch nie: Immer mehr Menschen sind trotz Bezugs einer Rente wegen Erwerbsminderung ergänzend auf Sozialhilfe angewiesen. Die Zahl der Betroffenen hat sich von 102.578 im Jahr 2010 auf 196.466 im Jahr 2017 praktisch verdoppelt, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf die Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. Der Anteil der Erwerbsminderungsrentner, die zusätzlich Grundsicherung benötigen, stieg demnach im selben Zeitraum von 9,5 auf 15,2 Prozent.

4.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Dresden: Heimat schützen – Wahlbeobachter werden!

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ ruft am 26. Mai alle Sachsen und Brandenburger auf, sich als Wahlhelfer oder Wahlbeobachter zu engagieren. „Es geht nicht nur darum, das EU-Parlament neu zu wählen, sondern auch kommunale Parlamente. Diese Wahlen gelten als wichtiger Test für die anstehenden Landtagswahlen im September. Umso wichtiger ist es, dass alles mit rechten Dingen zugeht!“

4.4.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Rix verteidigt Bezeichnung der AfD als „Nazis“

Der Vizesprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, Sönke Rix, hat seine Bezeichnung der AfD als „Nazis“ verteidigt. „Die AfD arbeitet zum Teil mit Mitgliedern der Identitären Bewegung zusammen. Wer Mitglied der AfD-Fraktion und der Partei ist, unterstützt das“, sagte Rix der „Welt“ (Donnerstagsausgabe).

4.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Für Schweigers Honig im Kopf muss der Steuerzahler mächtig bluten

Til Schweigers Hollywood-Experiment „Honig im Kopf“ will keiner sehen. Nach zwei Wochen spielte das Machwerk des selbstherrlichen Nuschelmimen in Amerika gerade einmal 12.350 Dollar ein. Der deutsche Steuerzahler subventionierte den Alzheimer-Spaß von Schweiger jedoch mit satten 4,6 Millionen Euro Steuergeld in Form des Irrsinns namens „Filmförderung“.

4.4.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: FDP zweckentfremdet Steuergelder und AfD muss wegen Peanuts an den Pranger

Berlin – Noch im Februar hat Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) laut einem Bericht des Tagesspiegel die AfD wegen einer Sammel-Spende von insgesamt 130 000 Euro moralinsauer an den Pranger gestellt: „Ich erwarte nicht nur das baldige politische Ende von Alice Weidel, sondern auch harte Sanktionen gegen die Partei“, sagte er damals dem „Handelsblatt“. Nun steht laut einem Bericht des Focus seine eigene Partei wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten im Zwielicht. Es geht laut Prüfbericht des Bundesrechnungshofes offenbart um den Missbrauch öffentlicher Gelder im Jahr 2013. Betroffen sind laut Focus alle fünf Fraktionen des damaligen Bundestages, doch die FDP sticht besonders hervor, da sie auch noch Beweise vernichtet haben soll.  

4.4.2019
Lügen
Epochtimes: Leeres Plenum – Bundestag muss per Hammelsprung über Nato-Antrag abstimmen

Peinliche Panne für die Große Koalition: Am Donnerstag haben die Fraktionen von Union und SPD im Bundestag einen gemeinsamen Antrag zur Nato-Strategie der Bundesregierung vorgelegt – doch weil nur wenige Koalitionsabgeordnete im Plenum anwesend waren, fiel die Abstimmung nicht eindeutig aus.

Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann (SPD) musste die Abgeordneten daraufhin per Hammelsprung über den Antrag abstimmen lassen, um zu einem klaren Ergebnis zu kommen.


4.4.2019
Lügen
Asyl
Epochtimes: Frank Haubold: BKA-Bundeslagebild 2018 zeigt mehr Opfer durch Zuwanderer-Kriminalität

Gleichzeitig mit der von den Medien ausgiebig bejubelten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) 2018 wurde am 2. April 2019 auch das BKA-Bundeslagebild 2018 „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ veröffentlicht. Über diese Veröffentlichung und deren Inhalt erfuhr der Medienkonsument jedoch so gut wie nichts, was kaum verwundern kann, widersprechen die veröffentlichten Zahlen doch allem, was nun schon über Jahre verharmlosend und zumeist wahrheitswidrig über Zuwandererkriminalität verkündet wird.

4.4.2019
Lügen
Korruption
Danisch: Illegale Parteienfinanzierung

SPIEGEL Online berichtet, aber auch nur, weil’s nicht mehr geheim zu halten ist:

Und selbst das nur auf kleinster Flamme und gemäßigt

4.4.2019
Lügen
E-Mobil
Danisch: e-Scooter

Es gab zwar einige Leute, die damit mit Begeisterung gefahren sind, im wesentlichen Leute, die äußerlich in die Kategorien Jugendliche und Vordiplomsstudenten fallen, übrigens viele Frauen, aber insgesamt fühlten sich viele von den Dingern ziemlich genervt. Ist gefährlich, stört, wurden auch Leute angefahren, und wenn sie nicht in Gebrauch sind, dann fällt man drüber, weil die umfallen und dann auf dem Gehweg rumliegen.

Man hatte das toleranterweise erst mal zugelassen, weil neu und modern und fluppig, aber die Begeisterung hat sich schnell abgekühlt.


4.4.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Wenn Illusionen platzen…
Es grünt so grün…

Künast:
Unfassbar. führt die durch gegen muslimische Homosexuelle ein. Das ist eine massive Verletzung der .

Eben war noch jeder rechtsradikaler Nazi, der nur ein Wort der Kritik am Islam geäußert hat. Eben war der Islam noch sakrosankt, gehörte zu Deutschland. Eben wollten die Grünen noch um jeden Preis die Gesellschaft umbauen.

Ein Werk weißer alter Männer, und die Kultur des alten weißen Mannes wollte man doch unbedingt loswerden. Kommunismus und Sozialismus hatten ja auch nie was für Menschenrechte übrig. Und jetzt kommt sie auf einmal mit Menschenrechten…


4.4.2019
Lügen
Korruption
SPD
Epochtimes: Urteil zum Sozialbetrug Bremerhaven „schallende Ohrfeige für SPD und CDU“

Die Öffentlichkeit wurde ausgeschlossen, als es um Disiziplinarmaßnahmen im sieben Millionen schweren Sozialbetrugsfall ging. Dagegen hatte die Wählervereinigung "Bürger in Wut" (BIW) vor dem Verwaltungsgericht Bremen geklagt – und jetzt Recht bekommen.

4.4.2019
Lügen
Grüne
jaja
Deutsch.RT: Australien steht vor Müllkrise wegen Indiens Einfuhrverbot von Plastikabfällen

Australien steht eine ernste Recycling-Krise bevor, weil das Land einen der größten Abnehmer für seinen wiederverwertbaren Müll verloren hat. Indien folgte Chinas Beispiel und kündigte im März ein vollständiges Verbot der Einfuhr von Kunststoffabfällen an.

Und wieder mal ein Verbrechen der Grünen an der Umwelt.
Wer hat denn die PET-Flaschen gewollt?
Wer wollte die Gelben Säcke?
Wer hat so gejubelt als China es sicher entsorgen wollte (und statt dessen in das Meer geworfen hat)?
Wer hat sich wie üblich nicht um die Fortführung und die Folgen gekümmert?
DIE GRÜNEN!


3.4.2019
Lügen
Grins
Epochtimes: „Nützliche Idioten des politischen Islam“: Muslime kritisieren Veranstalter von Schau muslimischer Mode

Ein Kopftuch mit der Aufschrift „Feminist“, Frauen mit Haarhauben beim Sport, Rap-Videos mit verschleierten Mädchen – die Ausstellung „Contemporary Muslim Fashions“ im Frankfurter Museum Angewandte Kunst steckt voller Widersprüche und Kontraste.

Die Kritik, die sich schon im Vorfeld entzündet hatte, setzt vor allem auf ein Argument: Die Ausstellung mache sich zum „Handlanger von Frauenunterdrückung“.

Nach der Vorbesichtigung am Mittwoch können sich ab Freitag Besucherinnen und Besucher selbst ein Urteil bilden. Zuvor werden sie allerdings wie am Flughafen elektronisch abgetastet und müssen ihre Taschen durchsuchen lassen.


3.4.2019
Lügen
oha
Journalistenwatch: Erlangen: Der angeblich „Sichere Hafen“ säuft ab

Erlangen – Die Erlanger SPD in Tateinheit mit den Grünen und der FDP forderten die Bundeskanzlerin sowie die Stadt noch im Februar schriftlich auf, Erlangen zum sogenannten „Sicheren Hafen“ für Illegale, die aus dem Mittelmeer von sogenannten „Seenotrettern“ nach Europa geschleppt wurden, zu machen und noch mehr dieser „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Nun schlägt das Sozialamt Alarm: der „Sichere Hafen“ Erlangen säuft ab. 

Die Erlanger SPD und die Grünen nahmen sich die rotregierten Städte Düsseldorf, Köln und Bonn zum Vorbild. Auch die Erlanger Bürger sollte durch die links-grün initiierten Kampagne „Sicherer Hafen“ dazu verpflichtet werden, noch mehr von angeblich aus Seenot geretteten illegalen Immigranten aufzunehmen. In einem gemeinsamen Stadtratsantrag der SPD und Grünen hieß es im Oktober 2018:

„Inzwischen gibt es auch in Erlangen eine Gruppe der internationalen Bewegung »SEEBRÜCKE«, die sich für Menschen auf der Flucht einsetzt. Außerdem hat die Ortsgruppe Erlangen von Amnesty International die Stadtspitze angeschrieben und um Unterstützung der »Aktion Seebrücke« gebeten.


3.4.2019
Lügen
Chemnitz
Epochtimes: Messermord in Chemnitz: Das Vorstrafenregister des flüchtigen Irakers ist unglaublich

Während das Gerichtsverfahren gegen den Syrer Alaa S., einen der Tatverdächtigen um die tödliche Messerattacke im Sommer 2018 in Chemnitz läuft, veröffentlichte „Focus-Online“ Details zum untergetauchten und international gesuchten weiteren Tatverdächtigen Farhad A..

Beide stehen unter dringendem Tatverdacht, den 35-jährigen Deutsch-Kubaner Daniel H. durch Messerstiche getötet zu haben. Der Tischler starb, wie die Gerichtsmedizin bekannt gab, an einem Stich ins Herz und einem Durchstich der Lunge.


3.4.2019
Lügen
Epochtimes: Kipping fordert Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit – AfD und liberale Muslime dagegen

Die Linken-Chefin Katja Kipping hat sich der Forderung des Chefs des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, angeschlossen, einen Bundesbeauftragten gegen Muslimfeindlichkeit zu berufen.

„Weil der Islam auch in Deutschland zu Hause ist, sollte es einen Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit geben“, sagte Kipping der „Welt“ (Donnerstagsausgabe).

Es wäre ein Ausdruck unserer freiheitlichen Grundordnung, dass nicht nur alle hier lebenden Menschen ihren Glauben praktizieren können, sondern dass wir Gläubige auch vor Hass und Diffamierung schützen“, so die Linken-Chefin weiter.


3.4.2019
Lügen
EU
Kurz
Tja, auch wieder weg
Journalistenwatch: Wegen IB: Kurz knickt für „europäischen Partnern“ ein

Wien – Der Druck von den europäischen, vor allen Dingen deutschen Partnern, die im „IB-Skandal“ die Gunst der Stunde nutzen wollten, war anscheinend zu hoch: Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat vor dem Hintergrund der Debatte um Identitären-Verbindungen der FPÖ die gute Zusammenarbeit der österreichischen und deutschen Sicherheitsdienste hervorgehoben.

3.4.2019
Lügen
jaja
Journalistenwatch: Wegen Knobloch-Kritik: Landesausstellung ändert Namen

Bayern- Die bayerischen Städten Aichach und Friedberg hatten für 2020 eine Landesausstellung unter dem Namen „Stadtluft macht frei“ geplant. Darüber hatte sich die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, mukiert. Sie erinnere die Namensgebung an den Spruch der Nationalsozialisten „Arbeit macht frei“. Nun wurde die Landesausstellung umgetauft.
Sie sind doch unter uns" Das ist doch eindeutig der Große Nagus, nur getarnt!

3.4.2019
Lügen
Grüne
Satire
Journalistenwatch: Es muss eine Lust sein, heutzutage als Grüner zu leben!

Deine Hysterie wird man dir als Problembewusstsein, deine Minderbemitteltheit als Herzensgüte, deine Ungepflegtheit als Authentizität, deine Schamlosigkeit als Lockerheit, deine Unbildung als Konzentration aufs Wesentliche auslegen,

du kannst im Namen des Planeten, des Klimas, der Menschheit, irgendeiner Tierart und Minderheit, egal wie groß Letztere auch sei (Frauen, Schwarze, Afrikaner, Moslems, Erdbewohner in Meeresspiegelnähe, Erdbewohner in Polnähe, Erdbewohner in Gletschernähe, Erdbewohner in Wüstennähe, Erdbewohner in Unwetternähe, Schwule, Lesben, Hermaphroditen, Migranten, traumatisierte Migranten, unbegleitete minderjährige Migranten, unbegleitete traumatisierte minderjährige Migranten, Primaten, Frösche, Eisbären, Bienen) alles fordern, was dir gerade durch die Rübe rauscht und was die geblähte Brust hergibt, etwa die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft oder die Ausdünnung wölfischer Volkskörper, du kannst den Öko-Messias spielen, den Sozialheilland geben, den Veganismus oder Vaginismus oder Vaginozentrismus als Erlösungsoption predigen

3.4.2019
Lügen
Armut
Epochtimes: Raus aus der Kohle – rein in die Armut: Großstädte in NRW werden zu Hartz-IV-Kolonien

Während sich die Großstädte im Osten Deutschlands erholen, geraten in westlichen Krisenregionen wie dem Ruhrgebiet immer mehr Menschen geradezu in einen Teufelskreis der Armut. Vor allem in den stark von der Kohle geprägten Großstädten steigt der Anteil der Hartz-IV-Empfänger deutlich an.

3.4.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Junge Freiheit: Kramp-Karrenbauer spricht sich für Pflichtdienst aus

BERLIN. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat Forderungen nach einem allgemeinen Pflichtdienst bekräftigt. „Aus meiner Sicht müßte der für Männer und Frauen gelten, und auch für Menschen, die keine deutschen Staatsangehörigen sind, aber ein verfestigtes Aufenthaltsrecht haben“, betonte die Saarländerin im Gespräch mit dem Stern. Darüber wolle sie demnächst auch während einem der kommenden Werkstattgespräche ihrer Partei diskutieren.

3.4.2019
Lügen
Linke
Terror
Junge Freiheit: Breitscheidplatz: Opferfamilien frustriert über Aufklärungsarbeit des Bundestags

BERLIN. Die Familien der Todesopfer des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz in Berlin haben die Arbeit des Amri-Untersuchungsausschußes scharf kritisiert. Das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Vertreter der staatlichen Institutionen sei „aktuell massiv beeinträchtigt“, heißt es in einem offenen Brief an alle Fraktionsvorsitzenden im Bundestag. „Zusammenfassend sind wir über den bisherigen Verlauf des Untersuchungsausschusses frustriert.“

Den Regierungsparteien werfen die Familien vor, wichtige Zeugen der Opposition zu blockieren. Dadurch würde „die Beantwortung zentraler Fragen zum Anschlag erheblich verzögert“. Gleichzeitig seien die Zeugenaussagen von Zensur geprägt. „Bei Zeugenvernehmungen bis Oktober 2018 wurde vom Bundesinnenministerium eine Beauftragte abgestellt, die eine aktive Rolle bei Befragungen wahrnahm“, schreiben die Autoren des Briefs. „Sie unterbrach diese regelmäßig, um kritische Anfragen der Parlamentarier zu unterbinden.“

Sollen kritische Themen verschleppt werden?


3.4.2019
Lügen
Merkel
Journalistenwatch: Die Liste: Deutschland ist ein Totalschaden

Deutschland im Jahre 14 nach dem, was man retrospektiv wohl als die Merkelsche Machtergreifung bezeichnen darf, ist ein veritables Irrenhaus. Als zivilisiertes Land der westlichen Welt ist es ein Totalschaden, ein „failed state“, wie man im Englischen sagt. Die Liste der Unglaublichkeiten wird jeden Tag länger.

Was am 18. September 2005 noch niemand wissen konnte, das war, daß ein Katastrophenfall eingetreten ist. Angela Merkel war Bundeskanzlerin geworden. Knapp vierzehn Jahre später sind wir klüger. Dennoch wäre es verfehlt, Angela Merkel allein die Schuld für alles in die Schuhe zu schieben. Man schiebt Frauen schließlich keine Schuld in die Schuhe. Ein ganz schwerer Fehler.


3.4.2019
Lügen
Linke
pi-news: Bombendrohung und andere Märchen
Hamburg: Das Antifa-„Kunstprojekt“ der Ida Ehre-Schule


Von ALSTER | Das war vorauszusehen, dass es im linken Hamburg ein großes Geschrei geben würde, weil die Schulbehörde tatsächlich nach einer Beschwerde über das AfD-Meldeportal „Neutrale Schule“ wegen Aufklebern und Slogans linker bis linksextremer Gruppierungen an der Ida Ehre Schule eingeschritten ist (PI-NEWS berichtete).

Auf Anordnung der Behörden sollte sich daraufhin eine Schulkonferenz mit möglichen „Inkonsequenzen“ bei der Beachtung des Neutralitätsgebotes befassen.

Kreative Konferenz


3.4.2019
Lügen
Judenhass
pi-news: Offener Brief von Dr. Hans Penner an AKK
AfD ist nicht Bedrohung, sondern Garant für jüdisches Leben


Von DR. HANS PENNER | Sehr geehrte Frau Kramp-Karrenbauer, Sie haben behauptet: „Die AfD ist eine Bedrohung für jüdisches Leben“.  Diese Behauptung ist unwahr, was hinreichend begründet werden kann. Ich weise auf die Fakten hin:

1. Der Islam ist mit dem Grundgesetz unvereinbar. Der Islam stellt die Scharia über Menschenrechte und Grundgesetz. Der Islam fordert Körperstrafen (Sure 5:38) und Gewaltanwendung gegenüber Nichtmuslimen.

2. Der Islam verfolgt Christen. Der Christusglaube ist aus Sicht des Islams Blasphemie, die bestraft werden muß.

3. Der Islam ist eine Existenzbedrohung für die Juden. Mohammed ist das unabweisbare Vorbild aller Moslems. In Medina hatte Mohammed an einem Tag 600 bis 800 Juden des Stammes Banu Qurayza enthaupten lassen, weil sie sich der Zwangsislamisierung widersetzten. Heute streben islamische Staaten die Beseitigung Israels an. Moslems beschießen Israel mit Raketen. Viele israelische Juden wurden durch islamische Selbstmordattentäter ermordet.


3.4.2019
Lügen
Linke
Sozialismus
Vaterland: Die linke Wut – Regenbögen, Einhörner und keine Vernunft

Angesichts der chronischen und oft schäumenden Empörung von politisch links eingestellten Menschen und in Anbetracht der häufigen Anfeindungen, denen bürgerlich-rechte Politiker und Parteien in Europa trotz (oder gerade wegen) ihrer Wahlerfolge ausgesetzt sind, muss man sich die Frage stellen, woher dieser linke Furor eigentlich stammt. Es kann nicht nur die Enttäuschung über den eigenen abnehmenden politischen Einfluss sein, denn eine solche Erklärung greift zu kurz und stimmt nur für die klassische Sozialdemokratie – die löst sich zweifellos langsam überall auf. Linksideologische Inhalte sind aber in vielerlei Hinsicht auf dem Vormarsch bzw. sind diese Ideen längst auch in die Programme von einst konservativen und liberalen Parteien eingeflossen und manche linke Fraktionen eilen sogar von Sieg zu Sieg. Ein gutes Beispiel ist Deutschland: Dort erzielten die Grünen im Herbst 2018 ihr bestes Ergebnis und wurden in München sogar stärkste Partei. Woher also kommt die offensichtlich ihrem Dasein einen Sinn gebende Entrüstung der heutigen Linken?

3.4.2019
Lügen
Deutsch.RT: Was ist der Unterschied zwischen einem Ossi und einem Migranten?

Es klingt wie der Beginn eines schlechten Witzes, ist aber bitterer Ernst: Eine neue Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Ostdeutsche und Migranten viele Gemeinsamkeiten haben – beide fühlen sich als Bürger zweiter Klasse in der Bundesrepublik Deutschland.

von Timo Kirez

Kurz nach dem Mauerfall machte in Westdeutschland ein böser Witz die Runde: Was ist der Unterschied zwischen einem Ossi und einem Türken? Auflösung: Der Türke kann Deutsch und hat einen Arbeitsplatz. 30 Jahre später muss man den Witz offenbar umschreiben. Denn mittlerweile geht es weniger um Unterschiede als vielmehr um Gemeinsamkeiten. Zumindest, wenn man einer aktuellen Studie Glauben schenken mag.


3.4.2019
Lügen
Giffey
Korruption
Danisch: Giffeys Dissertation

Peinlich.

Die Süddeutsche schrieb gestern, 1.4. (aber wohl kein Scherz) in einem „Gastbeitrag” von einem Peter Grottian – laut Wikipedia Sozialwissenschaftler und linker politischer Aktivist und damit in meiner Wertschätzung schon unbekannterweise weit unten – über den Verlauf der Causa Giffey und ihrer Dissertation.


2.4.2019
Lügen
Linke
Judenhass
Achgut: Gern auf der Schwarzen Liste

Durch das Amt der „Antisemitismus-Beauftragten“ wird der Antisemitismus in Deutschland institutionalisiert. Er wird zur stehenden Einrichtung erklärt, um hochbezahlte Regierungsbeamte beschäftigen zu können. Sie tun zwar außer Geschwätz und Steuergeld-Verbrauch nichts wirksames gegen den wachsenden Judenhass, attackieren aber jüdische Mitbürger wie der „Antisemitismus-Beauftragte“ in Baden-Württemberg, Herr Blume. Die ganze Einrichtung wendet sich, wie üblich, „gegen Rechts“, dafür wird linker oder muslimischer Antisemitismus möglichst übersehen.

2.4.2019
Lügen
Chemnitz
Journalistenwatch: Der Chemnitz-Skandal: Justiz ließ Hauptverdächtigen nach Straftaten frei und schob ihn nicht ab

Chemnitz – Nach einem Bericht des Focus gehören im Mordfall des heimtückisch erstochenen Daniel H. neben den mutmaßlichen Messerstechern noch andere auf die Anklagebank. Nämlich eine unfähige Justiz, die den an der Tat beteiligten, flüchtigen Iraker Farhad A. nach mehreren Straftaten immer wieder auf freien Fuß setzte und ein kaputter Rechtsstaat, der nicht in der Lage war, den Intensivtäter in sein Heimatland abzuschieben.

2.4.2019
Lügen
Journalistenwatch: Großspenden an Grüne, SSW und CSU

Die Grünen, der Schleswigische Wählerverband (SSW) und die CSU haben im Januar und März 2019 Großspenden in Höhe von jeweils mehr als 50.000 Euro erhalten. Das geht aus einer Unterrichtung des Bundestagspräsidenten hervor.

Die Grünen erhielten von zwei Privatpersonen Spenden in Höhe von 120.000 Euro beziehungsweise 65.000 Euro. Der SSW verbuchte eine Spende in Höhe von rund 123.000 Euro des Kulturministeriums in Kopenhagen. Der SSW ist die Partei der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein. Die CSU profitierte im März von der Spende einer Privatperson in Höhe von 95.000 Euro. Das geht aus einer Unterrichtung (19/8808) des Bundestagspräsidenten hervor.


2.4.2019
Lügen
Diskriminierung
Grins
Epochtimes: Ostdeutsche und Migranten in „Elitepositionen“ klar „unterrepräsentiert“

Ostdeutsche und Migranten sind einer wissenschaftlichen Untersuchung zufolge seltener in Spitzenpositionen vertreten. Das berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) am Dienstag unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung. Für sie bestünden eine „erhebliche Chancenlücke“ mit Blick etwa auf das Einkommen. In „Elitepositionen“ seien beide klar „unterrepräsentiert“.

2.4.2019
Lügen
Giffey
Journalistenwatch: Professor fordert: Familienministerin soll nach Plagiat zurücktreten

Berlin – Nach den Plagiatsvorwürfen gegen die amtierende Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat jetzt Peter Grottian, Sozialwissenschaftler und emeritierter Professor an der FU Berlin, gefordert, dass die Ministerin ihre Doktorarbeit aberkennen lässt und von allen Ämtern zurücktritt. Dies berichtet der Focus und verweist dabei auf einen Gastbeitrag des Sozialwissenschaftlers in der Süddeutschen Zeitung. Grottian ist an der gleichen Uni tätig, an der Giffey promovierte. Wie unterschiedliche Medien bereits berichteten, hatte die SPD-Politikerin 2010 mit der Dissertation „Europas Weg zum Bürger“ ihren Doktortitel erworben. Nun hat das Plagiatsjägerportal „VroniPlag Wiki“ laut Focus nachgewiesen, „dass etwa ein Viertel ihrer rund 200 Seiten langen Arbeit Unregelmäßigkeiten enthalten.“

2.4.2019
Lügen
Grins
Deutsch.RT: Affäre um Schmähgedicht: Böhmermann verklagt Merkel

Der Komiker Jan Böhmermann machte sich vor zwei Jahren in seiner Sendung über den türkischen Präsidenten Erdoğan lustig. Kanzlerin Merkel nannte seine Äußerungen damals "bewusst ehrverletzend". Jetzt zieht der Komiker die Kanzlerin vor Gericht.

Der Fernsehkomiker Jan Böhmermann hat Kanzlerin Angela Merkel wegen ihrer Kritik an seinem Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan verklagt. Am 16. April soll die Klage vor dem Verwaltungsgericht Berlin verhandelt werden, wie ein Sprecher des Gerichts am Dienstag bestätigte. Zuvor hatte der Tagesspiegel darüber berichtet.
Herrlich. Die Krähen hacken sich gegenseitig die Augen aus.....wundervoll....daß ich das noch erleben darf.


1.4.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: SPD-Pervers: Islam und Gender dürfen in die Schule, die Bundeswehr nicht!

Berlin – Die SPD in Berlin ist bekanntlich von Islamisten und der Genderlobby unterwandert worden. Von daher hat die Partei, die kurz vor dem Untergang steht, auch keine Probleme damit, wenn die Schüler von Islam-Strategen und Sexisten indoktriniert werden. Nur, wenn es um die Bundeswehr geht, kennt sie kein Pardon. Am Wochenende hat der Landesparteitag laut „Bild“ beschlossen, dass „Militärischen Organisationen“ gesetzlich verboten werden soll, an Berlins Schulen tätig zu werden! Explizit ist damit gemeint: Die Bundeswehr und deren 100 Jugendoffiziere, die bundesweit über die Aufgaben der Parlaments-Armee informieren.

1.4.2019
Lügen
Kirche
Journalistenwatch: Protestantische Missbrauchsfälle ebenso hoch wie bei den katholischen Kollegen

Ausgerechnet die links-grüne taz moniert die ungleiche mediale Darstellung zum sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche: Bei den protestantischen Kollegen sind die Missbrauchszahlen ebenso hoch, nur berichtet keiner darüber.

„Von sexuellem Missbrauch durch katholische Priester sind in Deutschland 114.000 Menschen betroffen. Das besagt eine aktuelle Untersuchung der Universität Ulm. Das Überraschende: Genauso viele sind von Mitarbeiter*innen der evangelischen Kirche sexuell missbraucht worden“, kritisiert erstaunlicher Weise und ausgerechnet die ultralinke „taz„. Tatsächlich ist festzustellen, dass in der Diskussion um sexualisierte Gewalt der Augenmerk auf der katholischen Kirche liegt. Wie das Bodenpersonal der Protestanten mit ihren Missbrauchsfällen in den eigenen Reihen umgeht, ist in den Medien wenig bis nicht präsent.


1.4.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Deutschland am Abgrund: Wer wählt die Grünen?

Daß die Grünen ein seltsamer Haufen sind, dessen Mitglieder und Wähler von allerlei Visionen, Zukunftsängsten, Sehnsüchten, dem Wahn von der Existenz einer Unzahl von Gerechtigkeiten sowie allerlei Befindlichkeitsstörungen befallen sind, ist eigentlich jedem Konservativen klar. Was nicht in ihre Ideologie paßt, wird einfach ignoriert. Wer ihnen widerspricht, ist schneller „nazi“ als er „papp“ sagen kann. Wer um Himmels Willen wählt diese verpeilten, stocktotalitären Zeitgenossen?

1.4.2019
Lügen
Korruption
Watergate: Unglaublich: Wird die von-der-Leyen-Krise jetzt totgeschwiegen?

In MERKEL-Deutschland scheint alles möglich. Eine Verteidigungsministerium, die alle Rekorde bei Beraterverträgen bricht. Eine Verteidigungsministerin, die nebenher auch alles vertuschen und verschweigen darf. Seit einiger Zeit ist es in den Medien still um die Millionen-Affäre. Dürfen von der Leyen und Merkel alles aussitzen? Wir erinnern an die Situation:

„Ursula von der Leyen ist (an sich) in einer schweren Legitimationskrise. Die Verteidigungsministerin hat eine Berater-Affäre am Hals, bei der die Frage ist, wie hoch die Beraterbudgets tatsächlich gewesen sind. Die Ministerin muss wahrscheinlich deutlich höhere Honorare als bislang einräumen. Sie hält sich jedoch bedeckt.“

Keine Fragen beantwortet

Pressemeldungen 2019 - 1. Quartal


31.3.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: „Deutschland, erspare uns bitte ein weiteres Denkmal für ermordete Juden!“

Wir sind im Simon Wiesenthal Center in Los Angeles, wo wir uns mit dem stellvertretenden Direktor Rabbi Abraham Cooper treffen werden, der gerade Deutschland besucht hat. Simon Wiesenthal war, wie Sie sicher wissen, der berühmteste Nazi-Jäger der Welt, und das nach ihm benannte Zentrum kämpft heute für die Menschenrechte. Die Frage lautet: Unternimmt Deutschland die richtigen Schritte, um seine Sünden rückgängig zu machen?

Orit Arfa (OA): Sie waren gerade in Deutschland. Können Sie uns sagen, was Sie dort gemacht haben?


31.3.2019
Lügen
Pressesterben
Infosperber: Die Zeitung ist tot – es lebe die gedruckte Zeitschrift!

Die Tageszeitungen kämpfen ums Überleben, die gedruckten Zeitschriften aber haben – vielleicht – sogar Zukunft. Ein paar Beispiele.

Die Zeitung heisst Zeitung, weil sie das neuste Geschehen zeitigt. Möglichst aktuell. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, erschien zum Beispiel die Neue Zürcher Zeitung NZZ von 1894 bis 1969 sogar in drei Ausgaben am Tag.

Aus genau diesem Grund – Aktualität – wurde die Zeitung als Medien-Genre in den frühen Jahren des Radios totgesagt. Warum sollte man noch Zeitung lesen, wenn das Radio doch viel schneller und aktueller war? Das Gegenteil trat ein, das Radio stärkte das Interesse der lesenden Bevölkerung am Zeitgeschehen, die Auflagen der Zeitungen stiegen. Auch, weil sie, im Gegensatz zum Radio, Bilder zeigen konnten.

Ein zweites Mal totgesagt wurde die Zeitung beim Aufkommen des Fernsehens. Jetzt, wo man am häuslichen Bildschirm Bilder sehen konnte, warum sollte man noch Zeitung lesen? Aber die Auflagen der Zeitungen stiegen erneut. Das lokale Geschehen, die Todesanzeigen, die Leserbriefe! All dies konnte das Fernsehen nicht bieten.

Jetzt ist es wohl soweit


31.3.2019
Lügen
Grüne
Compact-Online: Schwarz-Grün: Das neue Traumpaar der Mainstream-Medien

Auch Mainstream-Medien dürften die SPD inzwischen als hoffnungslosen Fall erkannt haben. Deren letzte Chance war Plastik-Star Martin Schulz, der sich nach kurzem Steilflug als Mega-Niete entpuppte. Da half auch die Laudatio von Jakob Augstein nichts. Jetzt ist Schwarz-Grün das neue Traumpaar der Propaganda-Presse. Und deren Vorsitzender Robert Habeck wird zum neuen Martin Schulz aufgebaut.

Die wundervolle Botschaft stützt sich auf das „Politbarometer“ des Zwangsgebührensenders ZDF. Dem hatte die Forschungsgruppe Wahlen gesteckt, dass Merkel vom Spitzenplatz auf der Beliebheitsskala verdrängt wurde – durch den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck. In einer Skala zwischen +5 und -5 habe der einen Durchschnittswert von 1,4 erreicht. Das bedeutet: 0,2 Prozent Wachstum seit zwei Wochen, als er noch bei bei 1,2 lag.


31.3.2019
Lügen
Chebli
Journalistenwatch: Sawsan Chebli hat kein Problem mit Messerstechern – oder doch?

Berlin – Täglich gibt die muslimische Bevollmächtigte des Landes Berlin und Staatssekretärin Sawsan Chebli auf Twitter Einblick in ihr ungeheuer intelligentes Oberstübchen, in dem immer so einiges los ist. Angesichts der Super-Neuigkeit, dass deutsche Messerstecher deutsche Namen haben, kann sie nicht an sich halten und gibt auch bei diesem Thema ihren Senf dazu. Offensichtlich hat sie überhaupt kein Problem mit Messerstechern und ihren Opfern. Statt sich eine Welt ohne Messerstecher und ihrer Opfer zu wünschen, sehnt sich das 40-jährige geistige Überschallflugzeug nach einem Deutschland, in welchem der Namenshintergrund bei mutmaßlichen Messermördern stimmt. Und dann geht das Lämpchen doch noch an: „Ja! Besser eine Welt ohne. Schon klar“, schiebt sie schnell hinterher. Puh, noch mal gut gegangen. 

31.3.2019
Lügen
Türkei
Infosperber: Erdogan entdeckt den Zusammenprall der Kulturen

Am Sonntag finden in der Türkei Kommunalwahlen statt. Sie könnten zu einem Referendum über den allmächtigen Präsidenten werden.

Zwei grosse Wahlbündnisse mit je einem rechtsaussen angesiedelten Partner kämpfen diesen Sonntag um die Kontrolle von Metropolen wie Istanbul, Ankara und Izmir sowie Gemeinden und Bürgerämtern: Auf der einen Seite tritt die regierende islamistische Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) an im Bündnis mit der rechtsextremen Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP). Auf der anderen Seite steht die Allianz der kemalistischen Republikanischen Volkspartei (CHP) mit der Iyi-Partei (Guten Partei), die ebenfalls einen rechtsextremen Hintergrund hat.


31.3.2019
Lügen
Nazi-Jäger
Wichtig
Compact-Online: Mainstream-Presse: Fitness-Studios sind Nazi-Studios

Es ist an der Zeit, uns bei den Neulinken, jenseits oberflächlicher Feindschaften, endlich einmal zu bedanken. Ja, wirklich. Seien wir ehrlich: Ohne die semiotische Wertarbeit der Amadeu-Antonio-Stiftung hätten wir doch nie, nie, nie erfahren, dass Greta Thunbergs Zöpfe voll Nazi sind.

Auch hätten wir ohne Österreichs engagiertes TV nie gewusst, dass regionale Nahrungsmittel ebenso voll Nazi sind (COMPACT-Online berichtete). Klar, da wird das Nahe dem Fernen, Importierten vorgezogen. Und wir haben diese Privilegierung mit Solidarität verwechselt… Liebe Neulinke, Ihr müsst ein wenig Nachsicht mit uns haben: Konservative und Querfrontler sind in solchen Punkten einfach unsensibel.

Ebensoviel Dank schulden wir jetzt der Wochenzeitung Freitag, dessen Herausgeber, der hochverehrte Jakob Augstein, uns schon so oft geistig über die Straße geholfen hat. Auch diesmal enttarnt das Blatt die braunen Rallystreifen auf der Unterhose der Volksgesundheit, stellt sich der Frage: Wie viele Gesundheits-Nazis gehen auf Anraten gewissenloser Nazi-Ärzte ins Fitnessstudio?


31.3.2019
Lügen
Satire
Journalistenwatch: Antirassismus-Schach: Schwarz beginnt, Weiß gewinnt und Hornbach stinkt

Für die Nicht-Schachspieler: Beim Schach eröffnet immer Weiß die Partie. Alter Schachspruch: „Weiß beginnt, Schwarz gewinnt“. In Oslo gab es jetzt ein 12-stündiges Antirassismus Schachturnier. Alle Partien wurden von Schwarz eröffnet. Ob Knast drohte für den Fall, daß das ein Spieler mit „Schwarz beginnt, Weiß gewinnt“ kommentiert hätte, ist unklar.

Der Schaukampf war Teil der zur Zeit laufenden Kampagne „Dingsbums gegen Rassismus“ (oder so ähnlich). Der norwegische Schachweltmeister Magnus Carlsen und der niederländisch-russisch-nepalesische Großmeister Anish Giri erklärten die Motivation für den Farbtausch. Das Ganze spielt auf die seit dem 19. Jahrhundert gebräuchliche Regel an, nach der jede Partie mit den weißen Figuren eröffnet wird. Dadurch ist Weiß natürlich immer „einen Zug voraus“.


31.3.2019
Lügen
Sozialismus
Epochtimes: Verkehrsminister Scheuer will Steuerzahler mit Kosten für Ladesäulen belasten

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wird, wegen seiner Pläne private Ladestationen für E-Autos zu subventionieren, vom Steuerzahlerbund kritisiert. Selbst der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschuss, Cem Özdemir (Grüne), kann der Idee nichts abgewinnen.

31.3.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: Von der Leyen verteidigt Einsatz von externen Beratern

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den Einsatz von externen Beratern in der Bundeswehr mit steigenden Gefahren im Cyberraum gerechtfertigt. Die Streitkräfte stünden „wegen der Sicherheitslage unter einem besonders hohen Modernisierungsdruck“, schreibt von der Leyen in einem Gastbeitrag für die „Welt am Sonntag“. Das gelte insbesondere für das Feld der Digitalisierung.

31.3.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Bericht der Arbeitsagentur: 2,3 Millionen Arbeitslose – doch 4,7 Millionen erhalten Arbeitslosengeld

Nach den offiziellen Zahlen der Arbeitsagentur waren im März 2019 2,3 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos. Davon sind 1,66 Millionen Deutsche und 633.000 Ausländer. 4,7 Millionen Menschen erhalten Arbeitslosengeld. Fast die Hälfte der arbeitssuchend gemeldeten Migranten ist arbeitslos.

31.3.2019
Lügen
Grins
Danisch: Was haben Angela und Greta gemeinsam?
Na?

Richtig: Beide stehen nur noch als Medien-Attrappen herum bis zur Europa-Wahl, und danach interessiert sich keiner mehr für sie.


30.3.2019
Lügen
Sozialismus
Epochtimes: Henryk M. Broder zu Wuppertal: „Einmal zahlen, immer fahren“

ÖPNV-Finanzierung a la Rundfunkbeitrag: In Wuppertal sollen alle Einwohner automatisch den ÖPNV bezahlen. Auch wenn man gar nicht fährt, muss man zahlen – also falls es nach der Initiative des "Solidarischen Bürgertickets" geht.

Henryk M. Broder hat einen neuen Werbespruch für die Wuppertaler erfunden. In der Stadt wird über ein neues Finanzierungsmodell für den Öffentlichen Nahverkehr gerungen – eine Zwangsgebühr. So sollen alle Bürger der Stadt künftig einmalig für ein neues Ticket im Öffentlichen Nahverkehr zahlen, frei nach dem Motto: „all you can drive“. Es funktioniert wie die Rundfunkgebühren: Auch wenn man gar nicht fährt, muss man zahlen. Also falls es nach der Initiative des „Solidarischen Bürgertickets“ geht.

30.3.2019
Lügen
Achgut: Die Sache mit dem Ex

Hin und wieder stößt man auf Texte, in denen das „Ex“ vorkommt und auch eine besondere Rolle spielt. Wir kennen verschiedene Wörter mit der kurzen Vorsilbe Ex. Da wären z.B. Exfreund oder auch Ex-Freund, um das Ex hervorzuheben. Auch häufig gebräuchlich sind zum Beispiel. die Wörter Ex-Ehefrau und Ex-Ehemann usw. Das Ex soll ausdrücken, dass es nicht mehr der Ehemann oder die Ehefrau ist. Die Ehe ist vorbei – es war einmal und jetzt nicht mehr. Mit Ex drückt man „zu Ende“ oder auch „vorüber“ aus. 

30.3.2019
Lügen
Chemnitz
Achgut: Regierung verteidigt Chemnitz-Darstellung

Die Bundesregierung hat ihre Einschätzung zu den Geschehnissen in Chemnitz vom 26. August 2018 erneuert. Nach dem tödlichen Messerangriff auf den Deutschkubaner Daniel H. durch zwei mutmaßliche Täter mit Flüchtlingsstatus kam es in der sächsischen Stadt zu Demonstrationen und Ausschreitungen. Der Sprecher der Bundesregierung Steffan Seibert sprach in diesem Zusammenhang von „Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens und anderer Herkunft“.

30.3.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: “Deutschland hat den Antisemitismus von links nicht beachtet”

Achgut.com-Autorin Orit Arfa traf Rabbi Abraham Cooper, den stellvertretenden Direktor des Simon Wiesenthal Centers in Los Angeles zum Interview. Sie sprach mit ihm über den aktuellen jüdischen Blick auf Deutschland, Judenfeindlichkeit von rechter, linker und muslimischer Seite, das Widersprüchliche am Verhalten von Heiko Maas und warum sich Germany einem Antisemitismus-Lackmustest stellen sollte. Im englischsprachigen Video finden Sie die wichtigsten Auszüge aus den Antworten Coopers, hier im Text die deutsche Übersetzung. Die 30-minütige Langfassung des Interviews geht morgen online.

30.3.2019
Lügen
ach ne...
Journalistenwatch: Mimimi: Politiker leiden unter Stimmung in sozialen Netzwerken

Berlin – Wir sagen mal: So wie man in den Wald ruft, so schallt es wieder heraus: Viele Politiker leiden unter der aggressiven Stimmung in den sozialen Netzwerken – sie bleiben aber trotzdem dort angemeldet und nehmen dabei in Kauf, angefeindet zu werden. Viele von ihnen hätten zwar schon darüber nachgedacht, sich aus mindestens einem Netzwerk zurückzuziehen – blieben aber, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ unter Berufung auf eine neue Studie der Agentur Dirk Metz Kommunikation. Dafür seien in einer Online-Untersuchung 216 Bundestags- und Landtagsabgeordnete befragt worden – sowohl dazu, wie sie die sozialen Netzwerke nutzen, als auch zum Debattenklima dort.

30.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grünes Grundsatzprogramm: Heute Deutschland, morgen die ganze Welt

Die Grünen, vor vierzig Jahren von den Altvorderen noch als durchgeknallte Spinner verlacht, sind endgültig dabei, ihre Ökonische zu verlassen, um die Welt zu erobern. In Berlin trafen sie sich von Freitag bis Samstag zu einem „Grundsatzkonvent“. Es geht auch um die Ausarbeitung eines vierten Parteiprogramms. Auf dem Konvent wird erst einmal in 120 Themenforen über politische Prinzipien diskutiert. Zugegangen ist es am Freitag bereits wie auf dem Bückeberg. Bis zum Herbst 2020 soll dann das neue Parteiprogramm stehen, wie die „Welt“ berichtet.

29.3.2019
Lügen
Korruption
Vaterland: „Gorch Fock“-Skandal: Von der Leyen löst Marinearsenal Wilhelmshaven auf

In der Affäre um die Instandsetzung des Segelschulschiffes „Gorch Fock“ zieht Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) organisatorische Konsequenzen. Das für die Sanierung verantwortliche Marinearsenal (MArs) in Wilhelmshaven soll zerschlagen werden: „Frau Ministerin“ habe die Ausarbeitung einer neuen Vorschrift zur „Instandhaltung von Marineprodukten“ angewiesen, heißt es in einem vertraulichen Vermerk des Ministeriums vom 12. März dieses Jahres, über den die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben) berichten. Demnach sollen Teile des Managements von Wilhelmshaven nach Koblenz verlegt werden – in die Abteilung See des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw).

29.3.2019
Lügen
Idioten
Epochtimes: Nazi-Alarm im Fitnesscenter: „Freitag“ entlarvt Muckibuden als Horte des „autoritären Kapitalismus“

Nicht nur Zöpfe, geschlechterstereotypische Kleidung und gepflegte Umgangsformen stellen, wie man aus Broschüren der Amadeu-Antonio-Stiftung weiß, Hinweise auf eine mögliche rechtsextremistische Gesinnung dar. Der „Freitag“ meint: Auch der Besuch von Fitnessstudios sollte überdacht werden.

29.3.2019
Lügen
Grüne
Vaterland: #WirSindDieWahrenGrünen

Grün ist keine Farbe mehr, seitdem sich die von Päderasten, Maoisten, RAF-Sympathisanten und sonstigen Latschenträgern gegründete „Partei“ den Schutz der Umwelt auf die Fahnen geschrieben hat und dafür die wunderschöne Farbe Grün vergewaltigt. Dieser frevelhafte Etikettenschwindel wurde genauso widerspruchslos von der Allgemeinheit hingenommen, wie der Missbrauch des Regenbogens durch eine Minderheit, die sich anmaßt, im Namen der Vielfalt ein Recht darauf zu besitzen. Wie kann man für Vielfalt stehen und gleichzeitig andere davon ausschließen, weil sie nicht die „richtige“ Partei wählen?

29.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: „Hetzjagden“: Regierung verteidigt in Antwort auf AfD-Anfrage Antifa und Medien-Fake

Berlin – Ein halbes Jahr brauchte die Bundesregierung, um eine Anfrage der AfD hinsichtlich des von einigen Medien, Antifa und Politikern verbreiteten Gerüchtes einer „Hetzjagd“ während einer Demo in Chemnitz zu beantworten. Sehr präzise hatte die AfD bereits im September letzten Jahres nachgewiesen, dass die sogenannte „Hetzjagden“ von Migranten durch die Innenstadt nie stattgefunden haben, sondern lediglich Wortgefechte aus einer Gruppe von etwa 80 Demonstranten heraus waren, die offenbar Personen nach mutmaßlichen vorausgegangenen Provokationen verscheuchten, aber nicht weiter verfolgten. Trotz dieser sowohl vereinzelt von Medien als auch von der Polizei bestätigten Tatsache, stellte sich die Regierung auch ein halbes Jahr nach dem Vorfall hinter die Gerüchteverbreiter. Eine konsequente politische Entscheidung, schließlich hatte sie ja wegen der gleichen vom Linkskurs abweichenden Meinung, den Präsidenten des Verfassungsschutzes in die Wüste geschickt. Der eigentliche Skandal: Die Regierung glaubt eher einem verwackelten Video der linksextremen Antifa als den eigenen Polizeikräften und der Lokalpresse.

29.3.2019
Lügen
Upload-Filter
Journalistenwatch: War klar: Große Koalition machtlos gegen Upload-Filter

Berlin – Die Souveränität Deutschlands ist Geschichte, da können die Politiker herumtönen wie sie wollen:  Die Große Koalition wird nach dem Beschluss des EU-Parlaments zum Urheberrecht den Einsatz sogenannter Upload-Filter in Deutschland rechtlich nicht verhindern können. „Wir können die Unternehmen dazu verpflichten, Zwangslizenzen zu zahlen“, sagte der CDU-Rechtsexperte Heribert Hirte dem „Spiegel“ in seiner neuen Ausgab. Ob sie dann trotzdem Upload-Filter verwendeten, liege bei ihnen.

29.3.2019
Lügen
Merkel
Journalistenwatch: Angela Merkels sadistisches Regiment

Es ist ein immer wiederkehrendes Bild. Der Bundestag tritt zusammen, um als oberste Vertretung des Volkes durch die anteilig gewählten Parteien Meinungen und Ansichten auszutauschen und zu diskutieren. Es ist gewissermaßen die Sternstunde der Demokratie, der Sieg über Ein-Führer-Diktaturen oder oberste Politbüros, die jegliche Opposition entweder zur Farce verkommen lassen oder jegliche Systemfeinde gleich einsperren oder ermorden. Schon im Grundgesetz taucht daher in Abgrenzung zur NS-Schreckensherrschaft jener bedeutungsvolle Satz auf, der wie eine Präambel bestenfalls unseren Alltag und unsere Kommunikation leuchtend überragen sollte: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

Würdelos und besoffen von der eigenen Wichtigkeit: Merkel I.


29.3.2019
Lügen
Kunst
Junge Freiheit: Rammstein und die schwarze Germania

Womit läßt sich noch provozieren, wenn nahezu alle Tabus ausgereizt sind? In Deutschland kann die Frage leicht beantwortet werden: Das Dritte Reich zieht immer. Das dachten sich auch die Musiker der Rockgruppe Rammstein, als sie ihr neues Stück „Deutschland“ bewarben und am Dienstag einen halbminütigen Video-Ausschnitt veröffentlichten.

Darin waren einige Mitglieder der Gruppe als KZ-Häftlinge mit Galgenstrick um den Hals zu sehen. Der mediale Aufschrei war groß. „Skandal!“ „Darf man das?“ „Wie kann man nur?“ Der Historiker Michael Wolffsohn sprach gar von „Leichenfledderei“.


29.3.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Grüne wollen Kürzung von Asylbewerberleistungen blockieren

BERLIN. Die Grünen haben angekündigt, die geplante Kürzung bei den Asylbewerberleistungen zu blockieren. Die Menschenwürde sei laut Verfassungsgericht „nicht relativierbar“, sagte die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Britta Haßelmann, der Bild-Zeitung. Der Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) genüge diesen Anforderungen nicht.

Heil will den Geldleistungssatz für Asylbewerber kürzen. Für alleinstehende Erwachsene soll er um zehn Euro von 354 auf 344 Euro reduziert werden. Für Jugendliche sinke er um einen Euro auf 275 Euro. Dafür soll der Bedarf für Strom und die Wohnungsinstandhaltung in Zukunft aus dem Leistungssatz herausgerechnet werden, da Bewohner von Sammelunterkünften keine Kosten für einen eigenen Hausrat haben.

Taschengeld soll erhöht werden


29.3.2019
Lügen
UK
Grins
Danisch: 10 Jahre Gefängnis für Reihen-Falschbeschuldigung wegen Vergewaltigung

Ah. Es scheint doch langsam wieder ein Streif von Vernunft einzukehren.

Die britische Daily Mail berichtet über einen Fall, in dem eine Frau zu 10 Jahren Gefängnis verdonnert wurde, weil sie 15 Männer fälschlich der Vergewaltigung beschuldigt hatte. Einer war im Knast gelandet, ein anderer hatte die Flucht angetreten. Gerade haben sie ihre Berufung verloren, weil das Gericht ziemlich sauer war, dass sie nicht mal Bedauern zeigt. Sie habe dem Rechtssystem und dem Vertrauen darin großen Schaden zugefügt. Meineid kam noch dazu.


29.3.2019
Lügen
Danisch: Neue Phobie

Wieder mal Begriffe durchwechseln.

Das linke Prinzip ist ja, alle paar Jahre das Verbalinstrumentarium zu wechseln, wenn die alten Folterwerkzeuge stumpf geworden sind.


29.3.2019
Lügen
Grins
Danisch: Wir werden die Probleme der Welt lösen. Demnächst.

Na, dann ist ja alles gut.

Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Politik alle 1-2 Jahre einem anderen Buzzword hinterherrennt. Mal war es Internet-of-Things, dann die Block-Chain, mal 5G, und inzwischen ist die KI die Universallösung aller Probleme. Was mich allerdings zutiefst erstaunt, denn wie könnten wir überhaupt noch Probleme haben, nachdem doch Diversität schon alle Probleme gelöst hat.


29.3.2019
Lügen
oh weh....
Danisch: Gesetz gegen Darknet versucht…

Gute Güte, sie versuchen sich wieder am Internet. Schrecklich.

Auf Telepolis wird beschrieben, dass sie jetzt einen besonderen Straftatbestand gegen Darknet-Anbieter einführen wollen.

Webseite des Bundesrats dazu,

Der Bundesrat hat am 15. März 2019 einen Gesetzesentwurf beschlossen, der es den Ermittlungsbehörden erleichtern soll, gegen Betreiber illegaler Handelsplattformen im Darknet strafrechtlich vorzugehen.

und der Gesetzestextentwurf.


28.3.2019
Lügen
Linke
Judenhass
Achgut: Und noch ein Links-Antisemit…

... der sich an Israel abreagiert. Detlef Koch, Beruf unbekannt, Mitglied der Fraktion Die Linke im Lübecker Rathaus, rechnet beinahe täglich mit dem Zionismus ab. Am 14. März postete er diesen Eintrag:

MÖRDERISCHER ZIONISMUS! Solange unsere Regierung protofaschistische, rassistische, folternde, ethnisch säubernde & mordende Nationen wie Israel unterstützt, wissen wir, dass die Entnazifizierung Deutschlands nur teilweise gelungen ist! #BDS #FreePalestine https://www.countthekids.org/ 

Einen Tag später, am 15. März, enthüllte er die ganze Wahrheit über antisemitische Übergriffe auf Juden:

ANTISEMITISCHE STRAFTATEN? Übergriffe von „Muslimen“ auf jüdische Mitbürger sollen sich häufen. Viele solcher Vorfälle werden unter dem Stichwort ‚Israel-Palästina-Konflikt‘ verbucht. Diese sind eher als antizionistisch zu betrachten!


28.3.2019
Lügen
Linke
Korruption
Journalistenwatch: Stephanie Heide – Denunzieren mit Steuergeldern

Jeder Patriot kennt sie. Die linken Fotografen, die alle Bürger ablichten, die sich an Aktionen beteiligen oder nonkonforme Veranstaltungen besuchen wollen. Viele – vielleicht auch Sie, lieber Leser? – fragen sich: Wer sind diese Menschen? Wer finanziert sie? Warum landen die Bilder immer wieder auf linksextremen Seiten? Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ zeigt, um was für Mitbürger es sich hierbei handelt.

28.3.2019
Lügen
Epochtimes: Bündnis zwischen SPD, Linken und Grünen: Kipping will „progressive Umwälzung“ der Gesellschaft

Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping wirbt für eine gesellschaftliche Umwälzung durch ein Bündnis ihrer Partei mit SPD und Grünen.

Eine rot-rot-grüne Regierung könne auf Bundesebene Erfolg haben, „wenn sie als Projekt der progressiven Umwälzung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse angelegt ist“, schrieb Kipping in einem Gastbeitrag für „Die Welt“ (Freitagsausgabe). Gemeinsam sollten sie die Mehrheit erringen und „die Macht über den Markt zurückholen“.


28.3.2019
Lügen
Grüne
Weia
Junge Freiheit: Umfrage: Habeck führt erstmals Liste der wichtigsten Politiker an

BERLIN. Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, führt erstmals die Liste der wichtigsten Politiker in Deutschland an. In der aktuellen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF verdrängt er Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von Platz eins.

Auf der Skala von +5 bis -5 kommt Habeck auf einen Durschnittswert von 1,4 und liegt 0,2 Punkte vor Merkel. Auf dem dritten Rang landen Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD),Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer mit jeweils 0,8 Punkten.


28.3.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Statt reale Probleme anzupacken: AKK und Nahlen sehen Klimaschutz als zentrales Thema für 2019

Für die Vorsitzenden von CDU und SPD, Annegret Kramp-Karrenbauer und Andrea Nahles, ist der Klimaschutz das zentrale Thema für die Große Koalition in diesem Jahr. 2019 werde ein „Klimajahr“, sagte Nahles am Mittwochabend im „Polit-Talk aus der Hauptstadt“ des RBB-Inforadios und „Süddeutschen Zeitung“. Sie finde, man sollte deutlich machen, dass es nicht nur ein Klimagesetz, sonder zig Klimagesetze geben werde.

28.3.2019
Lügen
Danisch: Ich hab den Beruf verfehlt
Rechnungen hätt ich verschicken sollen. Ein Mann hat von Facebook 99 und von Google 23 Millionen (!) Dollar abgezogen, indem er ihnen einfach Phantasierechnungen für IT-Gerät geschickt hat, das die dann trotzdem bezahlten. Irgendwo hatte ich noch einen Artikel gesehen, wonach er auch nur deshalb aufgeflogen ist, weil er nicht aufhören konnte. Der hätte problemlos mit 100 Millionen davonkommen können und keiner hätte es – vorerst – gemerkt.

28.3.2019
Lügen
SPD
Danisch: Noch ein Schwindler bei der SPD aufgeflogen
Spitzenkandidat der SPD Brandenburg für die Europawahl 2019. Siehe hier, hier, hier.

Wer effektiver, wenn sie stattdessen melden würden, wenn bei der SPD mal einer bei der Wahrheit erwischt wurde. Vermutlich aber hätten sie dann auch nicht viel zu schreiben.


28.3.2019
Lügen
Korruption
Danisch: Ich hab den Beruf verfehlt
Eine parteinahe Stiftung hätt ich werden sollen

28.3.2019
Lügen
Vatikan
pi-news: Ein häretischer Zyniker auf dem Stuhl Petri
Loreto: Papst Franziskus verweigert Gläubigen Kuss des Fischerrings

Von EUGEN PRINZ | Im Papst lebt als Bischof von Rom das von Jesus Christus an Simon Petrus übertragene Amt fort. „Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.“

So steht es im Matthäusevangelium und daraus resultiert, dass der Papst auch als Stellvertreter Christi bezeichnet wird. Zeichen dieser Würde ist der Fischerring an der rechten Hand des Papstes. Er wird dem Papst einige Tage nach der Wahl im Konklave im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes zur Amtseinführung zusammen mit dem Pallium überreicht und nach seinem Tod bei der ersten Vollversammlung der Kardinäle vor den Augen der Anwesenden vom Camerlengo mit einem silbernen Hammer zerschlagen.

Bruch mit Traditionen oder Abneigung gegen die weiße Rasse?


28.3.2019
Lügen
ach erkannt?
Epochtimes: NRW stoppt „Schreiben nach Gehör“ – Grundschulen lehren ab Herbst wieder „richtig schreiben“

In den ersten beiden Grundschulklassen lernten die Kinder bislang nach Gehör zu schreiben. Eltern wurde es untersagt, ihre Kinder zu korrigieren. Sie sollten den Spaß am Lernen beibehalten.

Jetzt setzt das Bildungsministerium NRW wieder auf eine Lernmethode, die den Kindern bereits ab der ersten Klasse die Rechtschreibung nahebringen.

Die Regeln der deutschen Rechtschreibung können und müssen von der ersten Klasse an gelernt werden“, erklärte Schulministerin Yvonne Gebauer zum Auftakt eine Fachtagung in Düsseldorf.


28.3.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Killen die Grünen gerade den Piratenrest?

Noch eine Personalie.

Ich war doch neulich auf dieser Anhörung im Berliner Abgeordnetenhaus. Da war doch auch Julia Reda von den Piraten da, die sie gerade immer im Fernsehen zeigen, wenn es um diese Uploadfilter geht.

Da hatten sie schon sowas erwähnt, dass sie quasi als Externe für die Grünen unterwegs ist. Ich bekomme es nicht mehr exakt zusammen, vielleicht steht es im Wortprotokoll. Ich hatte mich da schon etwas gewundert, dass man in einer Partei Abgeordneter und für eine andere tätig sein kann, aber viel Unterschied zwischen Piraten und Grünen gibt es ja eh nicht. Ich hatte ja damals schon den Eindruck, dass die Piraten gezielt von den Grünen unterwandert und übernommen worden sind.


27.3.2019
Lügen
EU
Epochtimes: EU beschließt Verkaufsverbot für Einweg-Plastikprodukte – FDP spricht von „politischer Hilflosigkeit“

Das Europäische Parlament hat für ein Verkaufsverbot von Einweg-Kunststoffartikeln wie beispielsweise Teller, Besteck, Strohhalme oder Wattestäbchen aus Plastik gestimmt.

27.3.2019
Lügen
Achgut: Obacht, wenn Politiker demonstrieren (lassen)...
„Ich weiß“, sagte Leo, „aber jetzt will ich den.“  Sein Auftreten war so entspannt wie nachdrücklich. „Leo, ich habe dich im Laden viermal gefragt, ob du wirklich den Joghurt möchtest, und du hast gesagt, dass du den Joghurt möchtest.“ Leo wollte nun den Pudding seiner Schwester, und kein Hinweis auf die Tatsache, dass er sich doch selbst den Joghurt ausgesucht hatte, konnte ihn davon abbringen. „Aber Leo“, argumentierte ich, „das sind doch die einfachsten Regeln! Jeder bekommt den Nachtisch, den er sich selbst ausgesucht hat.“ „Ich weiß“, wiederholte Leo, seine Stimme extra langsam, wie man mit einem Welpen spricht, und legte mir eine Hand auf den Arm, „ich weiß, Papa, und ich will den anderen.“ Ich nehme vielleicht in Kauf, hierin paranoid zu wirken, doch kann es eventuell sein, dass Herr Leo zur Überzeugung gelangt sein könnte, die allgemeinen Regeln funktionierenden Zusammenlebens würden nicht für ihn gelten?

24.3.2019
Lügen
NWO
Geschichte
pi-news: Völkerrechtswidrig ohne UN-Mandat
Vor 20 Jahren: Krieg in Europa – NATO greift Serbien & Montenegro an


Von KEWIL | Man kann es schon gar nicht mehr hören – in ihrer EU-Besoffenheit schwadronieren Politiker vom kleinen Dorfschultheiß bis zu unserem hähnchenbrüstigen Außenminister Maas immer wieder über die friedensreiche Wirkung der EU, die dafür gesorgt habe, dass in Europa seit 70 Jahren Frieden herrsche. Hat aber nicht!

Am 24. März 1999, genau vor 20 Jahren, griff die NATO Jugoslawien (Serbien und Montenegro) ohne ein UN-Mandat völkerrechtswidrig mit amerikanischen Cruise-Missiles und spanischen F/A-18 Kampfflugzeugen an und bombardierte das ganze Land, weil das orthodoxe Serbien den moslemischen Kosovo (mit dem Amselfeld) nicht aufgeben wollte. Es folgte ein 78-tägiger, sehr umstrittener Krieg mit teilweise über 1000 NATO-Flugzeugen, tausenden Toten, mehr als 800.000 Flüchtlingen und 30 Milliarden DM an volkswirtschaftlichen Schäden allein für Serbien.


24.3.2019
Lügen
pi-news: Bundestagsrede von Martin Reichardt
AfD gegen Armut deutscher Kinder – CDU wettert dagegen!

„Ihnen fehlt die sittliche Reife“, schmetterte Martin Reichardt – die leidenschaftliche und laute Stimme für deutsche Familien und Kinder – den Politikern der Altparteien in der Debatte über Kinderarmut am Donnerstag entgegen. Der stellvertretende familienpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion fordert eine Allianz aller im Bundestag vertretenen Parteien gegen Kinderarmut und eine Willkommenskultur für deutsche Kinder.

24.3.2019
Lügen
Bildung
Danisch: „…ob Bildung im herkömmlichen Sinn hier überhaupt noch das Geschäftsmodell ist…”

Zum Ramsch-Status der Universitäten

Auf der Achse des Guten ist ein interessanter und lesenswerter Artikel über den Wertverfall – besser die Wertlosigkeit – der Universitätsbildung erschienen: Abschluss-Blase an US-Elite-Unis: Peter Thiel hatte recht! Von Moritz Mücke.

(Wobei ich schon für mich in Anspruch nehme, das thematisch auch schon oft geschrieben zu haben, aber man soll ja immer mehrere Quellen lesen.)


24.3.2019
Lügen
Epochtimes: BAMF-Präsident: Flüchtlingshelfer behindern Abschiebungen – müssen strafrechtlich geahndet werden

BAMF-Präsident Hans-Eckhard Sommer kritisiert, dass Flüchtlingshelfer immer wieder Abschiebungstermine öffentlich bekannt machen. Dabei empfehlen sie den Betroffenen, "sich an diesem Tag nicht dort aufhalten, wo sie sich sonst gewöhnlich aufhalten“. Das müsse strafrechtlich verfolgt werden, so Sommer.

24.3.2019
Lügen
Verarsche
Danisch: Die nächste Universitätsbetrugsbranche platzt

Nach Geisteswissenschaftlern und Genderdeppen fliegt eine weitere Gruppe als Betrugs- und Pseudostudierte auf.

Bei den Briten brechen die Studentenzahlen im Bereich Mode ein. Immer mehr Leute fragen sich, ob man überhaupt ein Studium braucht, um im Modebereich zu arbeiten, und ob sich das teure Studium überhaupt rentiert.


23.3.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Sozialistische Geldverschwendung in Thüringen

Vor vielen Jahren, als die CSU noch zum Wohle des Volkes handelte, sagte Franz Josef Strauß folgendes: „Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird? Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp.“

Außerdem stammt von ihm der Spruch: „Irren ist menschlich, aber immer irren ist sozialdemokratisch.“

Mit beidem hat er recht, wie uns nun ein Blick nach Thüringen zeigt. Dort will die rot-rot-grüne Regierung laut Thüringer Allgemeine 2020 mehr als elf Milliarden Euro ausgeben! Die machthabenden Parteien planen also bereits sinnlose Verschwendungen, obwohl sie mit etwas Glück und hoffentlich auch dank einer starken AfD nach den kommenden Landtagswahlen nicht mehr regieren.


23.3.2019
Lügen
Gutmenschen
Journalistenwatch: Gutmenschen-Experiment: Keiner will Ali mit nach Hause nehmen

Schweden – In einem Experiment zeigt die schwedische Zeitung Samhällsnytt die ganze Heuchelei der Flüchtlingsjubler auf, wenn es darum geht, Flüchtling Ali in den eigenen vier Wänden aufzunehmen.

Die Zeitung wollte Anfang März wissen, wie die Antworten von Flüchtlingsjublern ausfallen, wenn diese die Gelegenheit bekommen, sofort und auf der Stelle einen „Flüchtling“ entsprechend ihrer Ankündigungen auch tatsächlich bei sich zu aufnehmen, wenn sie die Gelegenheit dazu bekämen.

Ein Reporter von Samhällsnytt sprach auf der Straße Passanten an und fragte sie, ob sie mit der schwedischen Flüchtlingspolitik einverstanden seien. Bei positiver Antwort schloss sich die Frage an, ob der Befragte auch bereit sei, Flüchtlinge in seiner privaten Wohnung aufzunehmen. Auch diese Frage wurde von zahlreichen flüchtlingsaffinen Passanten ohne zu Zögern bejaht.

Praktischer Weise hatten die Reporter auch gleich einen arabischen Flüchtling für die private Unterbringung dabei und stellten diesen als Ali vor, den der Flüchtlingsjubler nun mit in die eigenen vier Wände nehmen könne.


23.3.2019
Lügen
pi-news: Zum Antrag der Linken "Völkermord an Hereros und Namas anerkennen"
Friedhoff: Einseitige deutsche Schuldkultur schadet unserer Zukunft


1904 töteten Hereros auf grausame Art und Weise deutsche Siedler in Namibia. Der Hereroführer Maharero rief dazu auf, alle Deutschen zu töten. Der Kaiser schickte daraufhin weitere Soldaten nach Namibia, um den Terror zu beenden und um die deutschen Siedler zu schützen.

Die Schutztruppe wurde von 700 auf 1500 und dann auf 8000 Soldaten aufgestockt. 8000 Soldaten in Deutsch-Südwestafrika. Eine Fläche mehr als doppelt so groß wie Deutschland. 1500 Soldaten stellten sich dem Gefecht und der Verfolgung der über 8000 Hererokämpfer. Das Ganze passierte auf einer Fläche so groß wie die Schweiz.


23.3.2019
Lügen
pi-news: "Asylerstanträge in der Größenordnung einer Großstadt“
Ach Gottchen, der BAMF-Präsident ist endlich aufgewacht!


Was der Präsident in der Welt am Sonntag einräumt, sind „olle Kamellen“, jetzt aber amtliche:

  • „Wir haben im vergangenen Jahr 162.000 Asylerstanträge registriert. Das ist vergleichbar mit einer Großstadt, die jährlich zu uns kommt.“
  • Lediglich 35 Prozent erhielten laut BAMF-Chef einen Schutzstatus. „Wir sehen also ganz deutlich, dass viele Menschen hierher kommen, ohne einen Asylgrund zu haben“
  • 54 Prozent Asylsuchende legten bei Antragstellung keine Ausweisdokumente vor. Obwohl sie vorher mit Papieren eingereist sein müssen.
  • Das Tollste wie immer am Schluss: Ein Drittel der „Goldstücke“ reiste bequem per Flugzeug nach Deutschland ein. Einige mit echten Dokumenten aus EU-Staaten, die aber zum Teil gestohlen, weitergereicht worden seien und nicht zur einreisenden Person gehörten. Natürlich werden auch gefälscht Ausweise vorgezeigt.

23.3.2019
Lügen
Journalistenwatch: Machen „heterogene Schulen“ krank? Ja, sagt die AfD Rheinland-Pfalz

Mainz – Der Krankenstand bei Lehrern in einigen Schulen mit hohem Migrationsanteil – Fachjargon „heterogene schulen“ ist dramatisch angestiegen. Dieses Problem hat die AfD-Rheinland-Pfalz in den Landtag eingebracht. Gleichzeitig kursieren in linken Pädagogikkreisen Lösungsvorschläge, die noch das Weltbild der 68ziger Reformpädagogik in sich tragen. Da kann man nur noch zum Arzt rennen. Und das machen in Rheinland-Pfalz inzwischen viele Lehrer.  

23.3.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: An Lächerlichkeit nicht zu überbieten: CDU-Arbeitnehmerflügel verdächtigt JU-Chef Tilman Kuban der AfD-Nähe

Dieser ehemalige Volkspartei ist wahrlich nicht mehr zu helfen. In der CDU tummeln sich anscheinend immer mehr Linksradikale, die jeden noch so kleinen Schritt in die falsche, weil rechte Richtung mit dämlichen Beleidigungen und hinkenden Vergleichen kommentieren:

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Christlich Demokratischem Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hat die Kritik des neuen Chefs der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, an Kanzlerin Merkel scharf zurückgewiesen. Kuban habe mit dem Begriff „Gleichschaltung“ „die Politik Merkels mit dem Nationalsozialismus verglichen“, sagte Bäumler dem „Handelsblatt“. „Mit „Gleichschaltung“ wird normalerweise die Machtergreifung der Nationalsozialisten nach 1933 in Zusammenhang gebracht.“


23.3.2019
Lügen
Journalistenwatch: Rassistische Fußballfans: Soll der nationale Notstand ausgerufen werden?

Beim Länderspiel der Mannschaft gegen die Nationalmannschaft Serbiens befanden sich Zehntausende von Zuschauern im Stadion. Es herrschte der übliche Geräuschpegel, während sich das Spiel seinem völkerrechtlich und sozial gerechten Ende mit einem Spielstand von 1:1 näherte. Einer der Anwesenden war der Basketball-Moderator André Voigt, der nicht beruflich, sondern privat im Stadion gewesen ist. In seiner unmittelbaren Nähe befanden sich drei Fußballfans, die offensichtlich Einiges an der Mannschaft und ihrem Trainer Löw auszusetzen hatten, und denen auch die Anwesenheit der Spieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan auf dem Platz mißfiel. Mit steigendem Alkoholpegel im Verlauf des Spiels wurden die Unmutsäußerungen der drei Herren immer unflätiger.

23.3.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Datenschutz in Grün

Nüchterne Frage zu galoppierendem Wahnsinn.

Gestern kam’s irgendwo im Fernsehen: Die fleißigsten Vielflieger unter den Parteien sind die Grünen.

Jetzt kommen sie daher und wollen, dass man nur noch drei Auslandsflüge pro Jahr unternehmen darf und danach Strafgebühren zahlen muss

23.3.2019
Lügen
Korruption
NWO
Baer
Wichtig
Danisch: Neues von der Leyen

Gibt Ärger.

Die WELT berichtete am Dienstag und gestern, dass der Bundesrechnungshof mehr Unregelmäßigkeiten bei Ursula von der Leyen und ihrer Bundeswehr gefunden hat: „Die Fehlerquote ist inakzeptabel hoch“

Es geht wohl darum, dass von der Leyen ziemlich viel Geld für Beraterleistungen zum Fenster rausgeworfen hat, dabei aber wohl in vielen Fällen Wirtschaftlichkeit und Notwendigkeit nicht geprüft hat.


23.3.2019
Lügen
SPD
Danisch: Europa ist … ja wissen sie auch nicht
Der neue Wahlsterbespot der SPD:

Und? Hat irgendwer da auch nur irgendeinen Inhalt entdecken können?

Irgendeine Aussage?

Irgendeine Semantik?

Würde jemand, der nicht weiß, was Europa ist, dem Video auch nur irgendeine Information entnehmen können?

Wie dämlich muss man eigentlich sein, um auf so ein Null-Geschwätz hereinzufallen? Und für wie dämlich halten sie einen?


23.3.2019
Lügen
BER
Korruption
Deutsch.RT: Bundesbauministerium legt Gründe für neues Regierungsterminal am BER dar

Viele Millionen für ein neues Regierungsterminal am BER, obwohl dort schon eins steht? Dieser Plan stößt in Berlin und Brandenburg auf Kritik. Doch aus Sicht des Bundesbauministeriums führt am Neubau kein Weg vorbei. Hauptgrund sind die notwendigen Vorfeldflächen.

Am jetzigen Standort gebe es nur fünf Abstellpositionen für Flugzeuge, erforderlich seien aber 13, teilte das Ministerium der Deutschen Presse-Agentur mit. Ohne einen Neubau könne auch die Flugbereitschaft nicht von Köln-Wahn nach Schönefeld umziehen. Platz bräuchten auch Hangars und Büros der Flugbereitschaft.

Ein Regierungsterminal wäre ohne die unmittelbar vor dem zukünftigen Gebäude liegenden großflächigen Abstellpositionen für die Flugzeuge der Staatsgäste und die eigenen Flugzeuge nicht zu nutzen", hieß es aus dem Haus von Bauminister Horst Seehofer.


23.3.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Grüne Zwangswirtschaft: Hofreiter fordert MERKEL zu Zwangsmaßnahmen auf

Die Grünen wollen – nach ihrem Fraktionschef Anton Hofreiter – Angela Merkel dazu bewegen, den Verkehrsminister zur „Aufgabe der Klimablockadepolitik“ zu zwingen. Verkehrsminister Scheuer, so Anton Hofreiter, sollte den „Weg für den Antriebswechsel freimachen.“ Es sei ein realistisches Ziel, ab 2030 nur noch „fossilfreie Neuwagen“ auf den Markt zu bringen, sprich: E-Autos.

Bus und Bahn sollen doppelt so viele Fahrgäste aufnehmen


23.3.2019
Lügen
Watergate: Jobcenter: Hartz-IV-Empfänger soll auf Campingplatz wohnen

Dass Hartz-IV nicht genug zum Leben aber zu viel zum Sterben ist, ist bekannt. Nicht nur, dass Hartz-IV-Empfänger kaum von 424 Euro im Monat leben können – die ohnehin schwer gebeutelten Menschen werden von Jobcentern zudem drangsaliert und mit Sanktionen bedroht. Nach einem halben Jahr droht zudem der Rauswurf aus der Wohnung. Weil Wohnungen in Merkel-Deutschland kaum noch bezahlbar sind, dürfte es für Hartz-IV-Empfänger nahezu aussichtslos sein, überhaupt eine günstige Bleibe zu finden, nachdem das Jobcenter mit dem Rauswurf aus der „zu teuren und zu großen“ regulären Wohnung droht.

23.3.2019
Lügen
Maas
Neopresse: Blamage für Heiko Maas: Ulrich Wickert vermisst richtige Außenpolitik

Heiko Maas als Bundesaußenminister ist eine Fehlbesetzung. Dies jedenfalls ist der Eindruck aus der Sendung von „Maybrit Illner“, die unter anderen Maas und Ulrich Wickert, früher Sprecher der Tagesthemen, eingeladen hatte. Das Thema: Der Brexit Ulrich Wickert verstieg sich zu der Aussage, dass Deutschland bedauerlicherweise keine Außenpolitik mehr mache. Eine deutliche Spitze gegen das Außenministerium und dessen Chef, Heiko Maas. Beobachter schließen sich an.

Maas gegen den Rest der Welt


22.3.2019
Lügen
SPD
pi-news: „Man selber hat ja keinen Fehler gemacht“
Pädophilen-Skandal in Lügde: SPD-Landrat sucht Bauernopfer


Von LUPO | Tjark Bartels (49, SPD), der dicke Landrat aus Hameln, klebt offenbar an seinem Chefsessel wie der Pädophile an Kinder-Pornobildern. Es geht um wohl 1000fachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde (PI-NEWS berichtete). Die FDP im niedersächsischen Landtag fordert seinen Rücktritt, aber Bartels schiebt Bauernopfer vor. Schuld sei nicht er, sondern seine Mitarbeiter vom Jugendamt, ließ er jetzt vor NDR-Kameras verlauten.

Der Mann mit der Physionomie eines Riesenbabys war am Donnerstag im Sozialausschuss des Landtages in die Mangel genommen worden. Die Rede war von „Systemversagen“, „Organisationsversagen“, „Größter Fall von Missbrauch in Deutschland“. Vorwürfe, die eigentlich wie politische KO-Tropfen wirken. Bartels galt bisher als Führungsreserve in der niedersächsischen SPD, war schon als Oberbürgermeister von Hannover im Gespräch. Natürlich ist er auch in der Flüchtlingspolitik sehr engagiert, schreibt die Hannoversche Allgemeine.


22.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Kölner Umweltdezernent will Autofahrer enteignen

Köln – Der – durch Gnade der Grünen – auf dem Posten des Umweltdezernenten der Stadt Köln sitzende Harald Rau (parteilos) hält Fahrverbote für Diesel-Autos für unverzichtbar. Der Spitzenbeamte fühlt sich durch das „Fridays for Future“-Spektakel in seiner Meinung bestärkt und fordert – natürlich gendergerecht: „Enteignung von Autofahrern und Autofahrerinnen“.

Schaut man sich auf Harald Raus Facebook-Präsenz um, könnte man glauben, auf der Seite eines Klima-Greta-Stalkers gelandet zu sein.


22.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Uwe Junge (AfD): Rheinland-pfälzischer Innenminister biegt sich Kriminalstatistik zurecht

Mainz – Am 20. März stellte der Innenminister von Rheinland Pfalz, Roger Lewentz (56), die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2018 vor, die wie auch die Statistik seiner Länderkollegen mit einer angeblichen Rückgang der Verbrechen auftrumpft, aber nach näheren Hinschauen eine dreiste Beruhigungspille und Etikettenschwindel ist, der aus wahltaktischen Gründen dem Bürger Sicherheit vermitteln soll. Die Blut- und Vergewaltigungsspuren sprechen dagegen eine andere Sprache.    

22.3.2019
Lügen
Korruption
SPD
ScienceFiles: Parteibuch-Nepotismus: Längst eine deutsche Normalität

Hessen SPD-Chef Schäfer-Gümbel wechselt in die Entwicklungshilfe, so lautet die Überschrift, die man gestern in der FAZ bewundern konnte.

Beschreibt man die Fakten, dann klingt das so: Der Hessen SPD-Chef, der die Landes-SPD auf einen historischen Tiefstand geführt hat, und den man in Hessen deshalb loswerden will, legt sein Landtagsmandat nieder um in den bundeseigenen Betrieb „Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit“ zu wechseln, wo der Posten eines „Arbeitsdirektors“ vakant ist. Eigentlich sollte den Posten, der mit einem Jahresgehalt von rund 200.000 Euro besser vergütet wird, als ein Landtagsmandat im Hessischen Landtag, an Matthias Machnig von der … na? Richtig: SPD gehen. Dessen Berufung ist jedoch am Widerstand der Arbeitnehmervertreter in der GIZ gescheitert. Machnig habe keine Ahnung von Entwicklungshilfe, so der Einwand. Da der Posten offenkundig der SPD gehört, soll ihn nun Schäfer-Gümbel, an dessen Namen sich die ausländischen Kunden der GIZ die Zunge brechen werden, erhalten. Freigeworden ist der Posten im Übrigen, weil der bisherige Vorstand Hans-Joachim Preuß von der GIZ zur, na? Richtig: SPD, genauer der Friedrich-Ebert-Stiftung, also dem Verein der SPD, in den Steuermittel kanalisiert werden, wechselt.


22.3.2019
Lügen
oder doch die Wahrheit...
Die Unbestechlichen: Daniel Pipes: AfD, FPÖ und Fidesz sind die Zukunft Europas
Von COLLIN MCMAHON | Der US-Islamexperte Daniel Pipes hat vergangene Woche Berlin besucht und sich mit alternativen Medien – unter anderem PI-NEWS – und der AfD getroffen. Der renommierte konservative jüdische Vordenker warnt im exklusiven PI-NEWS-Interview vor den Gefahren des radikalen Islam und setzt seine Hoffnung in die neuen konservativen Parteien in Europa.

22.3.2019
Lügen
Junge Freiheit: Rumänen und Bulgaren: Zahl der Hartz-IV-Bezieher verdreifacht

DÜSSELDORF. Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht. Laut Daten der Bundesagentur für Arbeit stieg sie von 45.000 seit Beginn der Arbeitnehmerfreizügigkeit Ende 2013 auf 150.000 Personen im November 2018, berichtet die Rheinische Post.

Schon kurz nach dem Wegfall der Zugangsbeschränkungen zum deutschen Arbeitsmarkt und seinen Sozialsystemen zum 1. Januar 2014 war ein kontinuierlicher Anstieg von Hartz-IV-Empfängern aus Rumänien und Bulgarien zu beobachten. Allerdings wuchs auch die Zahl der Beschäftigten aus den beiden Ländern seit dem von 130.000 auf mehr als eine halbe Million. Sie hat sich damit knapp vervierfacht.


22.3.2019
Lügen
Urheberrecht
Danisch: Miosga/Tagesthemen erzählt Urheber-Mist

Das ist schon systematische Desinformation.

In den Tagesthemen hat Caren Miosga gerade Artikel-13-Propaganda gemacht und behauptet, dass es ihr geistiges Eigentum wäre, wenn sie in den Tagesthemen etwas sagt.

Systematische Desinformation:


22.3.2019
Lügen
Korruption
https://www.eU-Ausschuss zur Berateraffäre: Von der Leyen als „Goldmarie“? – General verteidigt Ministerin

Am ersten Tag des Untersuchungsausschusses in der Berateraffäre erneuerte der Rechnungshof seine Vorwürfe an Bundesministerin Ursula von der Leyen. General Ludwig Leinhos nahm sie hingegen in Schutz. Die Höhe der externen Beraterhonorare sei auf Grund der neuen Herausforderungen gerechtfertigt.

21.3.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Hofreiter fordert von Merkel: Verkehrsminister Scheuer zum Klimaschutz zwingen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zu einer energischeren Klimapolitik zu zwingen.

„Die Kanzlerin darf Scheuer seine Klimablockadepolitik nicht länger durchgehen lassen“, sagte Hofreiter der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe).

Er muss den Weg für den Antriebswechsel freimachen. Realistisches Ziel ist, dass ab 2030 nur noch fossilfreie Neuwagen auf den Markt kommen“, sagte der Grünen-Politiker.


21.3.2019
Lügen
Linke
Grins
Journalistenwatch: Die beleidigte Linke

Im Moment ist ein Schauerspiel zu beobachten. Linke Politiker und deren Ideen verlieren laufend die politische Deutungshoheit durch konservative und (rechts-) populistische Kräfte. Außer in ARD, ZDF, Süddeutscher und TAZ bleiben die internen logischen Kurzschlüsse der politisch linken immer seltener ohne Widerspruch. Ein schönes Beispiel solcher Un-Logik: Wenn Geschlecht ein soziales Konstrukt ist, – warum gesteht man dann dem physischen Wechsel desselben so viel politischen Raum ein, und warum soll ultimativ die Gesellschaft für einen solchen Wechsel zahlen, wenn er doch nur konstruiert ist?

21.3.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: AfD: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Verfassungsschutzchef

Die AfD kündigt eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Thomas Haldenwang an. Der Verfassungsschutzpräsident hatte die Partei als „Prüffall“ bezeichnet, was ein Gericht bereits untersagte.

„Nach dem Erfolg vor Gericht folgt jetzt der nächste Schritt: die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Herrn Haldenwang“, so Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig, der die AfD-Arbeitsgruppe Verfassungsschutz leitet.


21.3.2019
Lügen
Epochtimes: Fall Billy Six: Petr Bystron (AfD) warnt vor Ideologisierung der deutschen Außenpolitik

Über die Hintergründe der Freilassung des deutschen Journalisten Billy Six sagte der Bundestagsabgeordnete der AfD, Petr Bystron: "Die Fakten sind erschütternd!" Petr Bystron geht auch auf die unterschiedlichen Behandlungen der Fälle von Billy Six und Deniz Yücel ein.

21.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Luxuriöse Ruhebezüge von Bundespräsidenten – es bleibt, wie es ist

Der Innenausschuss hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf der AfD-Fraktion zur Neuregelung der Ruhebezüge des Bundespräsidenten mit den Stimmen aller anderen Fraktionen abgelehnt. Die CDU erhob den Salär von 220.000 Euro pro Jahr zur Sache des Respekts vor dem Amt des Staatsoberhauptes. 

In der Vorlage führt die AfD-Fraktion aus, dass ein Bundespräsident a.D. derzeit eine lebenslange Alimentierung in Höhe von mehr als 220.000 Euro pro Jahr erhalte. Dabei sehe das Gesetz über die Ruhebezüge des Bundespräsidenten bislang keine Regelungen zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit oder einer sonstigen Beschäftigung im Anschluss an das Ausscheiden aus dem Amt vor. Nach dem Willen der AfD-Abgeordneten solle die Höhe des sogenannten Ehrensoldes gemäß der ursprünglichen Gesetzeslage aus dem Jahre 1953 auf die Hälfte der Dienstbezüge festgeschrieben und Erwerbs- oder Erwerbsersatzeinkommen künftig mit dem Ehrensold verrechnet werden. 

21.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Deutschlandfunk zerlegt Grünen-Politiker: Ist Hofreiter doch der dümmste Politiker Europas?

Dieses Radio-Interview vom 15. März macht Hoffnung. Im Mainstream sitzen doch noch ein paar anständige und aufrechte Menschen, die am seriösen Journalismus interessiert sind. Keinen Millimeter lässt Christoph Heinemann („Deutschlandfunk“) den Hofreiter Toni mit seinen Klima-Plattitüden durchkommen. Großartig!

21.3.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Deutsche Spieler jucken Spielhallenschließungen am wenigsten. Sie wandern einfach aus: Ins Internet

Bürokratischer Aufwand, Existenzvernichtungen und unendliche Zeitverschwendung: Das Drama um die Schließung von Spielhallen in Deutschland ist so unnötig wie ein kalter Kaffee am Morgen. Denn die, die es eigentlich betreffen soll, interessiert dieses Thema am wenigsten. Spieler frönen ihrer Leidenschaft auch weiterhin. Und müssen dabei nicht einmal mehr die Wohnung verlassen.

Online Glücksspiel hat den stationären Spielhallen schon lange den Rang abgelaufen


21.3.2019
Lügen
NL
Grins
Junge Freiheit: „Die Arroganz und Dummheit der Macht wurden heute bestraft“

Wie ein Komet aus dem Nichts: Das rechte „Forum für Demokratie“ (FvD) ist bei den Wahlen zum niederländischen Provinzialrat zur stärksten Partei gewählt worden. Das FvD erhielt mit dreizehn Sitzen einen mehr als die rechtsliberale VVD von Ministerpräsident Mark Rutte.

Das Forum erhielt demnach 14,4 Prozent der Stimmen. Die VVD kam auf 13,8 Prozent. Die Christdemokraten und GroenLinks (GrünLinks) erreichten jeweils neun Sitze. Geert Wilders Partei für die Freiheit (PVV) verlor im Vergleich zu 2015 fast die Hälfte der Stimmen und erhält nur noch fünf statt neun Sitze.

Euro-, einwanderungs- und klimawandelskeptisch


21.3.2019
Lügen

Martin Schulz: Der Untote

Bei Sandra Maischberger im Staatsglotzophon war Brexit-Talkshow. Hoch ging es her. Theresa May braucht anscheinend weitere drei Monate, um herauszubekommen, wie sich der Brexit noch vermeiden läßt. Das Brexit-Votum ist schließlich erst knapp drei Jahre alt. Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten mit 51 Prozent dafür, die EU zu verlassen. Daß der Brexit nicht schon längst vollzogen ist, darf man getrost als den eigentlichen Skandal begreifen. Der war aber nicht direkt das Thema. Wie´s wohl kommt?

21.3.2019
Lügen
Danisch: In 20 Jahren…

Merke: Solche „in-20-Jahren”-Sprüche kann man bei 15-Jährigen Freitagsschulschwänzern anbringen, aber nicht bei Leuten über 30, die schon mindestens einen 20-Jahres-Durchlauf hinter sich haben.

Gegenfrage: Was machen eigentlich die ganzen linken Spinner, wenn sie in 20 Jahren festellen, dass sie Mist erzählt haben?

Oder anders gefragt: Was machen heute die linken Spinner, die vor 20 Jahren Unrecht hatten?


21.3.2019
Lügen
Grüne
Das Geschwätz des Anton Hofreiter : „Schulpflicht”
Hört Euch den mal an: Ein Radiomoderator fragt den Anton Hofreiter mehrmals, was er unter Schulpflicht versteht, und der Hofreiter blubbert nur von Klima und Infantilisierung. Der Moderator hakt messerscharf nach, aber Hofreiter ist nicht in der Lage, Fragen zu beantworten.

Wer wählt solche Dummschwätzer?


21.3.2019
Lügen
SPD
Danisch: Ich hab den Beruf verfehlt…
SPD-Versager hätt ich werden sollen.

Dreimal die Wahl verlieren, die SPD unter 20% bringen, das schlechteste Wahlergebnis aller Zeiten einfahren, und dann einen arbeitsarmen Pseudojob für 200.000 Euro im Staatsbetrieb bekommen.

Und dann kommt das SPD-Gesindel und skandiert „europaweit gleicher Lohn für gleiche Arbeit”.


21.3.2019
Lügen
Danisch: Geldnot, Flüchtlingssteuer und Verteilungskämpfe

Jetzt wird’s dann langsam ernst…

Merkel sagte mal „Wir schaffen das”. Der Realitäts-Check:

Heiko Maas sagte mal:

Konkret kam der Minister zu dieser Feststellung: „Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen.“

Scheint, als ginge das mit dem Wegnehmen jetzt dann richtig los.


21.3.2019
Lügen
Miete
SPD
Danisch: Das bitterböse Mieten-Monster

Überlegt Euch mal, was für eine Wählerzielgruppe die SPD damit ansprechen will.

Das ganze linke Ding rutscht gerade in ein Kinder-Niveau irgendwo zwischen Kindergarten, Greta und Freitagsschulschwänzen ab.

Auf die Idee, dass das nicht funktionieren kann, weil dann niemand mehr neue Wohnungen baut, der Bedarf aber durch die ständige Zuwanderung immer weiter steigt, kommt niemand. Was nutzen einem gedeckelte Mieten, wenn es keine freien Wohnungen mehr gibt?


21.3.2019
Lügen
Aua
Interessant
Danisch: Zensur, Artikel 13 und Terroranschläge

Internetpolitik am praktischen Beispiel.

Wir hatten ja nun die Debatte um Artikel 13 und die Uploadfilter.

Und wir hatten das Mordvideo vom Anschlag in Neuseeland.

Auf Twitter stellte nun einer eine interessante Frage: Müssten der Artikel 13 und die Axel-Voss-CDU-Sichtweise nicht dazu führen, dass der Attentäter von Christchurch jetzt ganz viele Tantiemen bekommen müsste?

Denn so rein urheberrechtlich wäre er dann ja Urheber des Videos.


20.3.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: „Nazi-Braut“ Wagenknecht wirft parteiinternen Gegnern „Niedertracht“ vor

Gut zu wissen, dass nicht nur in der AfD, bei den Grünen, der SPD und die CDU die Fetzen fliegen. Schlecht nur, dass dieser widerliche Machtkampf ein Beleg dafür ist, wie überflüssig die Parteien, wie schädlich sie gar für die Demokratie sind, weil sie sich fast nur mit sich selber beschäftigen, statt sich um die Sorgen und Nöte der Bürger zu kümmern:

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat eingeräumt, dass auch ihre parteiinternen Widersacher zu ihrem Rückzug von der Fraktionsspitze beigetragen haben. „Wenn man mich in die Nazi-Ecke stellt, meine Auffassungen als nationalistisch oder gar rassistisch diffamiert. So etwas ist einfach niederträchtig“, sagte Wagenknecht dem Magazin „Stern“.


20.3.2019
Lügen
Grüne
Grins
Journalistenwatch: Jubel in den sozialen Netzwerken? Habeck schließt Twitter-Comeback aus

Berlin – „Glück gehabt“, würde der User sagen: Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck will auch in Zukunft aufs Twittern verzichten. „Mir geht es super damit“, sagte Habeck den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Ein Comeback bei Twitter kann er sich nicht vorstellen.

„Nicht für die Zeit, über die ich jetzt politisch den Überblick habe“, so der Grünen-Chef weiter, der sich vor einigen Wochen von Twitter zurückgezogen hatte. Der erste und letzte Griff am Tag sei oft zum Handy gegangen, um zu sehen, was über ihn geschrieben worden sei. „Diese Möglichkeit habe ich mir genommen“, sagte Habeck.


20.3.2019
Lügen
Technik
Rassismus
Journalistenwatch: Rassismus pur: Roboterautos bremsen oft nicht für Dunkelhäutige

Wo sind die Antirassismusbeauftragten, wenn man sie braucht? Menschen mit dunkler Hautfarbe haben offenbar ein höheres Risiko als Weiße, von autonomen Autos überfahren zu werden. Grund ist eine schlecht programmierte und angelernte Bilderkennungs-Software von Notbremssystemen. 

Forscher des Georgia Institute of Technology haben das herausgefunden. Diese haben acht aktuelle, mit künstlicher Intelligenz (KI) arbeitende Systeme mit Bildern von Menschen unterschiedlicher Hauttönung getestet – im Schnitt lag die Erkennungsrate bei Personen mit sehr dunklem Teint um fünf Prozentpunkte unter der bei Personen mit heller Haut.


20.3.2019
Lügen
Danisch: Dumme Geisteswissenschaftler

Ich halte das für eine Unverschämtheit.

Eigentlich bekomme ich ja von Geisteswissenschaftlern zu meinem Geisteswissenschafter-Bashing insgesamt weit mehr Zustimmung als Kritik.

Würziger ist aber, wenn sie mich dafür angehen und gerade bestätigen.


20.3.2019
Lügen
Rente
Die Unbestechlichen: Rentenniveau sinkt weiter! – Laut Prognose muss die Renten-Haltelinie bereits 2021 greifen

Die Haltelinie von 48 Prozent für das Sicherungsniveau in der gesetzlichen Rente wird 2021 erstmals greifen müssen -– früher als bislang angenommen. „Das Netto-Rentenniveau vor Steuern, das im Prinzip das Verhältnis von Netto-Standardrente zu durchschnittlichem Netto-Arbeitsentgelt beziffert, wird für 2019 auf 48,2 Prozent geschätzt. Es sinkt 2021 auf 48,1 Prozent und wird ab 2021 durch die Haltelinie bei 48 Prozent gehalten“, heißt es in einer neuen Prognose der Deutschen Rentenversicherung Bund, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Mittwochsausgaben berichten.

20.3.2019
Lügen
Grins
Danisch: Goldene Kamera von der Ratingagentur danisch.de auf Junk-Status herabgestuft

Diesmal ist es die „Goldene Kamera”.

Grund:

Am 30. März bekommt Greta Thunberg den Sonderpreis Klimaschutz der Goldenen Kamera. Die Begründung der Jury: Sie stelle hartnäckig ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz und sei so zu einer Ikone einer neuen Jugend- und Protestbewegung geworden.

Das ist sie nicht geworden, sie wird nur von den Medien so dargestellt. Und sie kann keine Forderungen stellen, weil sie gar nicht in der Position für Forderungen ist. Sie ist ein 15- bzw. 16-jähriges Mädchen, das mit einem Schild während der Schulzeit irgendwo rumsteht und damit das sozialistische Model-Casting gewonnen hat.


20.3.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Der Staat brauche langfristig das Geld der Bürger – Neuer Wirtschaftsweiser für Steuererhöhungen!

Das neue Mitglied der sogenannten Wirtschaftsweisen, Achim Truger, kritisiert die Grundlinie des Sachverständigenrats für Wirtschaftsfragen der Bundesregierung. Truger will Steuern erhöhen, den Euro-Stabilitätspakt lockern und die Schuldenbremse verändern, außerdem ist er gegen die Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Der Spitzensteuersatz kann um ein paar Prozentpunkte steigen, ohne dass es ökonomisch Probleme bereitet“, sagte Truger der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Das Steuersystem sei ungerecht. Truger ist überzeugter „Keynesianer“ und u.a. Gewinner des “Progressive Economy Call for Papers 2015” in der Kategorie „Alternatives to Austerity“ der Sozialdemokratischen Fraktion des Europaparlamentes.

20.3.2019
Lügen
Grins
Danisch: Ich soll über mich nachdenken

Zu meinem letzten Geisteswissenschaftler-Artikel habe ich

viel Zustimmung und Bestätigung erhalten (auch von Geisteswissenschaftlern), auch den Hinweis, dass man zumindest Juristen und Archäologen davon ausnehmen sollte, aber auch das:

Guten Tag Herr Danisch,

nach Lektüre dieses Beitrags:

Lesen Sie Ihren Text noch einmal in Ruhe erkenntnisoffen durch und denken Sie über ihn und sich nach. Meine Erkenntnis: Gute Manieren sind nicht Ihre Kompetenz.

Endgültig ‘Tschüss’

Falsch. Gute Manieren sind nicht etwa nicht meine Kompetenz. Sie sind nicht meine Absicht.

Genauer gesagt: Nicht mehr.


20.3.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Ex-Landeschef der Grünen enthüllt „Sektencharakter“ des Thüringer Landesverbands

In einem Brief an den Parteivorstand macht sich Thürings Ex-Chef der Grünen Rainer Wernicke Luft. Wie sich jetzt herausstellte, war der Brief nicht für die Öffentlichkeit gedacht.

Der ehemalige Thüringer Landeschef der Grünen, Rainer Wernicke beschwert sich in einem Brief an den Grünen Parteivorstand über seinen ehemaligen Grünen Landesverband. In dem vierseitigen Brief, der der „Bild“ vorliegt, ist von „konspirativen Hinterzimmertreffen“ mit „Sektencharakter“, Mobbing, Intrigen und Verleumdung die Rede. Kritik übt der ehemalige Landeschef insbesondere auch an der Fraktionsvorsitzenden und Thüringer Politikerin Katrin Göring-Eckardt, die er als „bigotte“ Person bezeichnet.

20.3.2019
Lügen
Deutsch.RT: Rücktritts-Spekulationen um Ursula von der Leyen

Laut einem Bericht der "Berliner Morgenpost" sollen Gerüchte um einen möglichen Rücktritt der Bundesverteidigungsministerin die Runde machen. Als Grund nennt die Zeitung das Verfehlen der NATO-Ausgabenziele. Dabei gäbe es viel triftigere Gründe.

Die Berliner Morgenpost spekuliert über einen möglichen Rücktritt von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Ohne eine Quelle zu nennen, schreibt die Tageszeitung: "Schon am Montagabend machten erste Rücktrittsgerüchte der CDU-Ministerin die Runde. Aber Einzelkämpferin von der Leyen will nicht klein beigeben." Als Ursache für einen eventuellen Rücktritt nennt die Zeitung die zu "niedrigen Verteidigungsausgaben Deutschlands". Von der Leyen stehe deswegen verstärkt unter Druck.


19.3.2019
Lügen
Merkel
Epochtimes: Streit um Wehretat – Ex-General: Was ist Wort der deutschen Kanzlerin überhaupt noch wert?

Der frühere Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) stellt sich hinter US-Botschafter Richard Grenell und dessen Kritik an den sinkenden deutschen Verteidigungsausgaben.

„Ich halte es für unverantwortlich, wenn wir jetzt sogar noch unter 1,5 Prozent zurückfallen. Wir hatten in meiner Zeit noch 1,4 Prozent. Mittlerweile sind wir bei 1,2 Prozent mit der Tendenz zu 1,3 Prozent“, sagte Jung den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochsausgaben).


19.3.2019
Lügen
SPD
pi-news: Verhalten des Bundestagsabgeordneten symptomatisch für Niedergang der SPD
München: SPD-Post zu Islam-Aufklärer „Ich diskutiere nicht mit Deppen“


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In der Rangfolge der Unsympathen bei der ehemaligen Volkspartei SPD folgt nach dem unerreichbaren „Pöbel-Ralle“ Ralf Stegner relativ schnell Florian Post, ein Bundestagsabgeordneter aus München. Den Islam-Aufklärern drängte er sich dort schon seit 2012 äußerst unangenehm auf, als er bei diversen Kundgebungen zum Bürgerbegehren gegen das Europäische Islamzentrum fies hämisch grinsend bei den linken und linksextremen Gegendemonstranten herumstand, ab und zu wie ein Huhn gackerte, aber nie auch nur ein faktisches Gegenargument zu den Fakten vorbringen konnte, die ihm zum Thema Islam um die Ohren flogen. Am vergangenen Samstag kam er zur Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) zum Platz vor der Oper und lieferte als hochbezahlter „Vertreter des Volkes“ auf die Einladung zur Diskussion nur die arrogant-unverschämt-dümmliche Beleidigung: „Ich diskutiere nicht mit Deppen“.

19.3.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Geht doch: Uni weigert sich, Meuthen aus Podiumsdiskussion auszuladen

Die University of Applied Sciences hat die Forderung zurückgewiesen, den AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen von einer Podiumsdiskussion zur Europawahl auszuladen. Das wiederum hatten die vom Verfassungsschutz beobachteten Gesinnungswächter des linksradikalen Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ gefordert.

Das linksradikale Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Main“, dessen Lebenszweck sich rund um die Bekämpfung der AfD dreht, „wehrt sich“ laut Lesart der sympathisierenden FR gegen den Auftritt des AfD-Politikers Jörg Meuthen auf einer Podiumsdiskussion am 5. April an der University of Applied Sciences Frankfurt (UAS). In einem offenem Brief fordert das Bündnis den Hochschulpräsidenten Frank E. P. Dievernich dazu auf, den AfD-Politiker wieder auszuladen.

19.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Nachwuchssorgen? Auch Grünen-Chef Habeck verteidigt Schüler-Demos für Klimaschutz

Berlin – Kein vernünftiger Mensch mehr glaubt an den menschengemachten Klimawandel. Das wissen die Grünen und deshalb setzen sie auf den infantilen Nachwuchs, dem sie problemlos einen Bären aufbinden können. Sie brauchen diese gutgläubigen Jünger, um weiterhin an der Macht zu bleiben, um weiterhin die Umwelt nachhaltig zerstören zu können. Von daher ist das Gefasel von Robert Habeck auch als billige Propaganda zu betrachten: Der Grünen-Vorsitzende hat die Schüler-Demonstrationen für mehr Klimaschutz verteidigt. „Die Ernsthaftigkeit darf man dieser Generation nicht absprechen“, sagte Habeck dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Bei den „Fridays For Future“-Protesten sei aus seiner Sicht noch nicht „das Ende der Fahnenstange“ erreicht.

19.3.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Hamburg: AfD-Fraktion deckt linksextremistisches Netzwerk an Stadtteilschule auf

Behörde bestätigt Rechtsverstöße und greift durch / Wolf: „Nun müssen auch die Drahtzieher und Unterstützer ermittelt werden“

Hamburg, 19.03.2019 – Die entscheidenden Hinweise kamen über das AfD-Portal „Neutrale Schulen Hamburg“. Linksextremisten hätten die Ida-Ehre-Schule in Eimsbüttel quasi als eine Art Kaderschmiede gekapert. Eine Anfrage der AfD-Fraktion legte jetzt umfassend offen, wie an dieser Schule die vom Verfassungsschutz beobachtete und als gewaltorientiert eingestufte Gruppierung „Antifa Altona Ost“ unter Duldung von Lehrkräften und Schulleitung agiert beziehungsweise bis zum Einreichen unserer Anfrage vor wenigen Tagen agieren konnte.

19.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Mehrheit der Bürger hält Bund in der Flüchtlingspolitik für planlos

Mehr als zwei Drittel der deutschen Bundesbürger hält die Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik für nicht handlungsfähig. Das kam bei einer Umfrage der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung heraus.

„Die Bundesregierung hat keinen Plan, wie es mit den Flüchtlingen, die in Deutschland sind, weitergehen soll“. Dieser Aussage stimmten  68 Prozent der Befragten zu. 17 Prozent waren nicht dieser Ansicht, 14 Prozent antworteten neutral.


19.3.2019
Lügen
5 G
Epochtimes: Gesundheitsrisiken von 5G sind unklar – Experten raten: Festnetztelefon statt Smartphone nutzen

Die gesundheitlichen Risiken durch den neuen Mobilfunkstandard 5G sind noch nicht vollständig erforscht.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) will die Auswirkungen nach dem Netzausbau untersuchen – gibt aber bereits Ratschläge, wie Verbraucher sich vor der Handystrahlung schützen können:

Gerade angesichts steigender Datenübertragungsmengen sollte die eigene Strahlenbelastung beim Telefonieren und Surfen gering gehalten werden.“


19.3.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Haisenko: Europawahl – Was die Grünen fordern, wäre bei anderen rechtsradikal

Erneuern ist ein anderes Wort, ein deutsches Wort, für reformieren. Die Grünen fordern also das, wofür andere als “europafeindlich” oder rechtsradikal verunglimpft werden.

Wer etwas erneuern will, will es verändern. Auf ihren Plakaten in München fordern die Grünen: “Europa erneuern – ökologisch, demokratisch, sozial.” Erneuern ist ein anderes Wort, ein deutsches Wort, für reformieren. Die Grünen fordern also das, wofür andere als “europafeindlich” oder rechtsradikal verunglimpft werden.

Folgt man ihrem Wahlplakat, sind die Grünen offensichtlich der Meinung, dass Europa nicht ökologisch, demokratisch oder sozial ist. Zumindest nicht in ausreichendem Maß. Ihr Chef, der smarte Liebling der Frauen Habeck, hat ja bereits mit zwei Tweets bekundet, dass er auch Bayern (2018) und Thüringen (2019) nicht für demokratische Bundesländer hält, denn er wünschte, dass beide nach den Wahlen wieder demokratisch werden.


19.3.2019
Lügen
Rente
Pensionen
Politaia: Fast 50 % aller Bundesstaaten kann Pensionen nicht mehr zahlen – zu viel mit Aktien gezockt

Wohl mit Fug und Recht lässt sich sagen, dass die US-amerikanischen Bundesstaaten zu viel zocken. Annähernd die Hälfte der Staaten ist nicht mehr in der Lage, den Staatsbediensteten deren Pension auszuzahlen. So zitiert jetzt das „ZDF“ allerdings umgekehrt die Dramatik aus der Wahrnehmung der Betroffenen. Ein „Geschichtslehrer“ äußert, „wir akzeptieren das niedrige Gehalt, weil wir uns um unsere Altersvorsorge selbst nicht kümmern müssen. Ein Sicherheitsnetz wird uns auffangen, wenn wir zu alt zum Unterrichten sind“.

Pensionskasse wird für andere Projekte eingesetzt


18.3.2019
Lügen
Größenwahn
Journalistenwatch: Nicht mehr ganz dicht: Auch CDU-Verteidigungspolitiker Otte für europäischen Flugzeugträger

Berlin – Bekanntlich ist man in Deutschland nicht mal in der Lage, einen Flughafen zu bauen, geschweige denn, die Bundeswehr so auszurüsten, dass sie nicht gleich beim ersten Scheinangriff wie ein Kartenhaus zusammenbricht und die weiße Fahne schwingen muss. Von daher ist die Forderung nach einem europäischen Flugzeugträger mehr als lächerlich. Sie ist aber auch gefährlich, weil sich hier die Träumer einer imperialistischen Großmacht durchsetzen möchten:  Der CDU-Verteidigungspolitiker Henning Otte unterstützt die Forderung nach einem europäischen Flugzeugträger. „Europa braucht eine starke eigene Verteidigung. Dazu gehören auch strategische Fähigkeiten wie Flugzeugträger“, sagte Otte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

18.3.2019
Lügen
Schweden
wie bitte?
Journalistenwatch: Schwedische Jugend besorgt über Massenmigration und Klimawandel

Schweden – Eine Umfrage unter Jugendlichen in Schweden bringt erstaunliche Fakten ans Tageslicht.

„Junge Meinung“ heißt die Umfrage, die von der Umfrageagentur Kantar Sifo durchgeführt wurde. Für Mädchen im Alter von 13 bis 26 Jahren kam heraus, dass sich die meisten vor allem Sorgen um das Klima und die Umwelt machen. Derweil glauben junge Männer im selben Alter, dass Massenmigration und Einwanderung die größten Probleme sind, die Schweden derzeit hat. So berichtet es zumindest die dort heimische Expressen.

Die junge Katrina Neimanem sagte der Zeitung: „Ich denke was Einwanderung angeht, muss man eine bessere Verständigung haben. Derzeit passiert sehr viel in beiden Richtungen und es fällt schwer, Kompromisse einzugehen.“


18.3.2019
Lügen
BER
Korruption
Journalistenwatch: BER soll für 344 Millionen Euro ein VIP-Terminal für Regierung kriegen – Kosten steigen und steigen

Berlin – Die Kosten für den BER-Hauptstadtflughafen werden wohl noch verrückter als gedacht. Der Bund möchte nun ein extra Regierungsterminal für insgesamt 70 Millionen Euro errichten, wo die VIP-Gäste landen dürfen.

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, gibt es in Berlin-Schönefeld zwar bereits ein extra Regierungsterminal für besondere Staatsgäste und Regierungsvertreter, was jedoch den Bau eines neuen Terminals für solche Gäste nicht verhindern wird. Das Bundesfinanzministerium machte klar, dass das bestehende Terminal bei Schönefeld für insgesamt 70 Millionen Euro zwar schon gebaut sei, aber nur als Übergangslösung dienen wird. Dort wolle man bis 2022 einziehen und nach Fertigstellung des BER ein neues Regierungsterminal bauen, was die Kosten für den Flughafen weiter in die Höhe treiben wird.


18.3.2019
Lügen
Journalistenwatch: Billy Six: „Bundesregierung wollte mich lebendig begraben sehen“

Der deutsche Journalist Billy Six ist nach 119 Tagen in Einzelhaft in Berlin gelandet. Im Gespräch mit der Jungen Freiheit, für die er auch schreibt, übte Billy Six weiterhin harsche Kritik an der Bundesregierung.

„Die deutsche Botschaft und die Bundesregierung wollten mich dort lebendig begraben und verrecken sehen. Sie haben mir überhaupt nicht geholfen“, so Billy Six. „Für mich ist es eine dramatische Erfahrung, daß wir als deutsche Staatsbürger uns nicht mehr sicher sein können, daß uns die Behörden im Ausland unterstützen…  daß es mehr und mehr eine politische Frage ist, ob sie gewillt sind, was für dich zu tun, oder nicht. Schlimm“, so Six.


18.3.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Die Freilassung von Billy Six verdanken wir Petr Bystron (AfD) und Russlands Außenminister Sergej Lawrow!

Die Freilassung des deutschen Journalisten Billy Six, der fast vier Monate lang in Venezuela im Einzelhaft saß, ohne dass die Bundesregierung dagegen protestierte, gehe auf den Einsatz der größten deutschen Oppositionspartei AfD zurück, so die Eltern heute.

Erst durch den Einsatz der AfD und des russischen Außenministers Sergej Lawrow, der sich am Donnerstag mit seinem venezolanischen Kollegen Jorge Arreaza getroffen hatte, sei Billy Six freigekommen, berichtet PI-News.

„Unser besonderer Dank gilt der AfD, die sich in Deutschland wie keine andere Partei für unseren Sohn eingesetzt und uns in dieser Zeit der Ungewissheit beigestanden hat.“ Insbesondere dankten sie dem AfD-Obmann im Auswärtigen Amt Petr Bystron und dessen Frau für die Vermittlung des Kontaktes zu Sergej Lawrow.


18.3.2019
Lügen
Seehofer
Epochtimes: „Leben friedlich miteinander“: Seehofer sieht kein islamfeindliches Klima in Deutschland

Nach dem Anschlag eines Rechtsextremisten auf zwei Moscheen in Neuseeland mit 50 Toten sieht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in Deutschland kein islamfeindliches Klima. Der „Bild“-Zeitung vom Montag sagte Seehofer auf die Frage, ob in Deutschland ein solches Klima herrsche: „Nein. Der Großteil der Menschen in Deutschland lebt friedlich miteinander. Davon bringen uns auch gewaltbereite Extremisten nicht ab.“

18.3.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Abschiebung in Brandenburg Katz- und Maus-Spiel? – Innenminister in Erklärungsnot

Eine parlamentarische Anfrage der CDU und der AfD im Landtag von Brandenburg brachte Innenminister Schröter (SPD) in Bedrängnis. Er musste 1.338 ausreisepflichtigen Migranten im Bundesland erklären, die ohne Duldung weiterhin dort leben. Die Erklärungen des Ministers hatten es in sich ...

18.3.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Niederlage für Pro-Israel Abstimmung im Bundesstag: Wie es in ihnen denkt
Im Bundestag wurde vorgestern über einen längst überfälligen Antrag abgestimmt, den die FDP-Fraktion eingebracht hatte. Es ging darin um das Missverhältnis zwischen dem Verhalten der Vereinten Nationen (UN) gegenüber Israel auf der einen Seite und gegenüber sämtlichen repressiven, korrupten und mörderischen Regimes der Welt auf der anderen Seite. Dieses Missverhältnis ist lange bekannt und lässt sich eigentlich nur als pervers bezeichnen. Der Antrag verfolgte ein Anliegen, das in Deutschland eine Selbstverständlichkeit sein sollte, aber leider nicht ist: dass sich die Bundesregierung nicht mehr am Fortbestand dieses Missverhältnisses beteiligen möge.  Der FDP-Antrag war voller richtiger Feststellungen.

18.3.2019
Lügen
Chemnitz
Epochtimes: Linken-Politiker: „Chemnitz hat gefestigte Nazi-Strukturen“

Die Stadt sei seit Jahrzehnten "das ruhige Hinterland für militante Neonazis, was auch die bundes- und europaweite Bekanntheit und Verankerung von Thomas H. zeigt".

Der Chemnitzer Linken-Politiker und Sprecher des Bündnisses „Chemnitz nazifrei“, Tim Detzner, hat eine klarere Haltung von Polizei und Staat gegenüber rechten Kräften in Chemnitz gefordert. Vor der für Montag geplanten Beisetzung des Chemnitzer Ex-Stadionordners und Neonazis Thomas H. sagte Detzner im Radioprogramm SWR Aktuell, bei vielen Verantwortlichen komme „immer wieder das Gefühl hoch, Chemnitz würde in eine negative Ecke gestellt“.

„Genau dort liegt das Problem, denn Chemnitz hat nun mal gefestigte Nazi-Strukturen seit Jahren“, sagte der Linken-Politiker. Die Stadt sei seit Jahrzehnten „das ruhige Hinterland für militante Neonazis, was auch die bundes- und europaweite Bekanntheit und Verankerung von Thomas H. zeigt“.


18.3.2019
Lügen
Achgut: Im Land der Verstrahlten

Mein Beitrag acht Jahre nach Fukushima erzeugte ein überraschend großes Echo. Unter anderem folgten eine Einladung zu einem Rundfunkinterview und eine E-Mail aus dem Bundestag – sogar von der CDU. Es gab aber auch heftige Widerworte. Heute morgen bin ich aufgewacht und stellte fest, dass der Entschluss in mir gereift ist, ein bisschen gegen den Wind zu spucken – oder auch einen Orkan – wohl wissend, dass man dann was ins Gesicht bekommt. Ich werde heute mal eine Lanze für die Radioaktivität brechen. 

Fangen wir ganz musikalisch an. Der Hit „Radioactive“ ging verständlicherweise an den deutschen Hitparaden völlig spurlos vorbei. Punk und Radioaktivität in einem furiosen Rock, darf man das, geht das? Und wie das geht! Lindsey Stirling und PENTATONIX spielen und singen einen sexy Endzeit-a-capella-hit. So was können nur die Amerikaner. Aber die Amis nennen ja auch schon mal völlig ungeniert ihre Sportwagen „Crossfire“ – Kreuzfeuer oder „Thunderbolt“ – Donnerkeil.


18.3.2019
Lügen
Achgut: Broders Spiegel: Europa ist die Antwort? Worauf?

„Europa ist die Antwort“ plakatierte die SPD, ohne zu verraten, auf welche Frage eigentlich. Natürlich meinen die meisten Politiker und viele Meinungsbildner in den Medien nicht Europa, sondern die EU, wenn sie von „Europa“ reden. Und die kann bekanntlich gerade viele Fragen, die an sie gestellt werden, nicht beantworten.

Am allerwenigsten kann dies das Europaparlament, denn es ist – verglichen mit jedem nationalen Parlament in einer Demokratie – ziemlich machtlos. Es kann ohne die Genehmigung der EU-Kommission nicht einmal eine bindende Verordnung beschließen, allenfalls Empfehlungen und Anregungen.


17.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Danke, Ihr lieben Grünen: Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich

Berlin – Wie verlogen und heuchlerisch die Grünen sind, wenn es um ihre angeblich geliebte „Umwelt“ geht, zu der nun mal auch unsere Mitgeschöpfe gehören, zeigt uns mal wieder eine neue Studie: Windkraftanlagen könnten für einen Teil des Insektensterbens verantwortlich sein. Wie die „Welt am Sonntag“ berichtet, beziffert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einer Modellanalyse die Zahl der durch Windräder in Deutschland getöteten Fluginsekten während der warmen Jahreszeit auf 5,3 Milliarden pro Tag. Pro Jahr entstünden beim Durchflug der Rotoren Verluste von mindestens 1.200 Tonnen.

17.3.2019
Lügen
Korruption
pi-news: Ein wirklich "starkes Signal" an alle Gesetzesbrecher der Hauptstadt
Berlin stattet Haftanstalten für 7,3 Mio Euro mit WLAN aus


Von CANTALOOP | Wenn man als unbedarfter Beobachter eine Meldung liest, von der man glaubt, dass diese an Irrsinn, Bosheit und vollkommener Weltfremdheit kaum mehr zu übertreffen ist – dann kann man fast sicher davon ausgehen, dass solch eine Nachricht aus Berlin kommt.

Unsere Bundeshauptstadt, die bekanntermaßen von einer Mischung aus Sozialisten, Öko-Kommunisten und DDR-Verherrlichern geleitet wird, hat angesichts ihres Versagens in nahezu allen Lebensbereichen offenbar nichts Besseres zu tun, als einige Haftanstalten der Stadt mit frei verfügbarem Internet für die Häftlinge auszustatten.

Die Kosten von insgesamt knapp 7,3 Mio Euro werden, wenn es dabei bleibt, im Anschluss wie immer, den wertschöpfenden Bayern, Baden-Württembergern und Hessen zur Liquidierung bereitgestellt.

Janz Berlin is eene (linke) Wolke


17.3.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Bericht: Arbeitslosenstatistik ist falsch!

Die offiziellen Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) sollen laut einer 24-seitigen Einschätzung des Bundesrechnungshofs falsch sein. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Bundesweit seien die Akten von rund 290.000 Langzeitarbeitslosen betroffen, kritisieren die Prüfer aus Bonn.Dadurch sei die offizielle Arbeitslosenstatistik um rund 115.000 Menschen zu niedrig.

17.3.2019
Lügen
Italien
Epochtimes: Ermittlungen nach Tod von Zeugin in Prozessen gegen Berlusconi – mit radioaktiven Substanzen vergiftet

Anfang März starb eine wichtigen Zeugin in Prozessen gegen Italiens Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi. Sie soll mit radioaktiven Substanzen vergiftet worden sein. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft zu dem Fall.

Nach dem mysteriösen Tod einer wichtigen Zeugin in Prozessen gegen Italiens Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi ermittelt die Justiz. Die 33-jährige Imane Fadil wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 29. Januar nahe Mailand in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie am 1. März starb. In einem italienischen Pressebericht hieß es am Samstag, die junge Frau sei mit radioaktiven Substanzen vergiftet worden.

17.3.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Um Himmels Willen – Grüne Göring-Eckardt: „Heimat hat mit Offenheit zu tun!“


Die grüne Politikerin Katrin Göring-Eckhardt durfte sich in einem Interview bei der FAZ zum Thema „Heimat“ äußern. Wie zu erwarten kam dabei nichts Kluges heraus.

Katrin Göring-Eckardt ist nicht gerade für ihre geistreichen Kommentare bekannt. In einem kurzen Interview mit der FAZ sprach sie nun über die Begriffe „Heimat, Identität und die deutsche Rolle in der Welt“. Statt sich zu einem deutschen Identitätsbegriff zu bekennen, umriß sie Heimat wie folgt: „Heimat hat mit Versicherung zu tun, mit Kindheit und Essen und Gerüchen. Aber vor allem hat es mit Offenheit zu tun. Weil ich glaube Heimat nimmt man immer mit. Und wir werden als Land nur dann funktionieren, wenn wir diese Unterschiedlichkeit, diese Vielfalt, diese Diversität leben und ausleben. Und in dem wir den Anderen danach fragen was eigentlich seine Heimat ist.“


17.3.2019
Lügen
häh?
Journalistenwatch: Rotlinks & Braunlinks: Rotlinker Politikprofessor Nölke macht sich für den Nationalstaat stark

In der „Welt“ gibt es ein Interview mit Prof. Dr. Andreas Nölke vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Der Mann gilt als Vordenker der linken „Aufstehen“-Bewegung, ist von starker Zuwanderung nicht begeistert und hält auch nicht viel von weiterer Machtübertragung an die EU. Nationalstaaten seien demokratischer und sozialer, sagt er. Ziemlich ungewöhnlich für einen heutigen Rotlinken. „Nachtigall, ick hör´dir trapsen“, wie der Berliner sagt. 

17.3.2019
Lügen
KI
Danisch: Künstliche Intelligenz künstlich nervös in künstlicher Panik: Wenn Flugzeuge Angst bekommen

Anscheinend wollte man das nicht an die große Glocke hängen und die Fluggesellschaften wollten um Geld zu sparen Flugzeuge haben, für die man nicht langwierig ausgebildet werden muss. Also hat man dafür einen Computer eingebaut, das im früheren Blogartikel schon angesprochene „Maneuvering Characteristics Augmentation System (MCAS)”, das da eingreifen soll. Mit vier katastrophalen Eigenschaften:

  • Die Piloten wussten davon nichts, es stand nicht im Handbuch, wurde nicht geschult.
  • Es lässt sich nicht wie sonst bei Boeing per Kraft am Steuerknüppel „overriden”.
  • Es lässt sich nicht einfach abschalten. Es hat keinen Schalter. Man kann es nur lahmlegen, indem man einen ganzen Stromverteiler, an dem es hängt, abschaltet, und damit noch eine ganze Reihe wichtiger Systeme außer Funktion setzt, und das auch nur in langwieriger Prozedur.
  • Es hat wohl pro Tragfläche nur einen einzigen Sensor. Wenn der falsche Werte liefert, gibt es keinen Korrekturweg.

Viele Piloten hatten von Problemen mit dem Ding berichtet, alle übereinstimmend, der Ärger begann mit dem Einschalten des Autopiloten.


17.3.2019
Lügen
SPD
Sozialismus
Danisch: Zum Zustand der SPD
Wohlgemerkt: Die halten sich für die Schlauesten und meinen, sie könnten uns regieren und die zukünftige Gesellschaft entwerfen.

17.3.2019
Lügen
Rente
Watergate: Studie prophezeit: Sozialausgaben explodieren – Kommt bald Rente mit 70?

Nach Aussagen einer Bertelsmannstudie sollen die Ausgaben für Soziales von 890 Milliarden Euro auf 1,6 Billionen bis zum Jahr 2045 steigen. Selbst der Zuwachs durch Einwanderer soll der Studie zufolge bei Weitem nicht dazu ausreichen, um der demografischen Alterung entgegenzuwirken. Ökonomen der Ruhr-Universität Bochum fordern deshalb von der Bundesregierung, ein Maßnahmenpaket zu schnüren, zu dem auch die Rente mit 70 oder darüber hinaus gehört.

16.3.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: „Deko-Nieten“ für Gorch Fock kommen Steuerzahler teuer zu stehen

Die Planer der Marine erteilten laut des Berichts trotzdem den Auftrag, eine dekorative „Nietoptik“ herzustellen. Dafür schweißte eine Werft eigens produzierte Nietköpfe zum Stückpreis von 110 Euro auf die Stahlplatten. Als im Laufe der Sanierung immer mehr Flächen an Rumpf und Deck des Schiffs dazukamen, ging man dazu über, spezielle Schrauben zu bestellen, deren Köpfe für die Deko abgetrennt wurden. Das soll den Preis auf etwa 75 Euro pro Stück gesenkt haben. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte auf Anfrage, inzwischen seien mehrere Tausend Nieten angebracht worden. Da noch nicht alle angeschweißt und abgerechnet worden seien, gebe es zu den Gesamtkosten „noch keine abschließende Aussage“. Aufgrund von Korruptionsvorwürfen und rasant gestiegenen Kosten hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Zahlungen an die Werft gestoppt.

16.3.2019
Lügen
Judenhass
pi-news: SPD, CDU/CSU und Die Linke Gegner der einzigen Demokratie im Nahen Osten
Der Verrat an Israel und den Werten der Freiheit


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Wie PI-NEWS berichtete, hat der Bundestag am Donnerstag in namentlicher Abstimmung einen Antrag der FDP-Fraktion für eine stärkere Unterstützung Israels bei Resolutionen im Rahmen der Vereinten Nationen abgelehnt. Diese Neuausrichtung des deutschen Abstimmungsverhaltens in Bezug auf Israel wäre aber enorm wichtig gewesen, denn gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten läuft bei den Vereinten Nationen eine regelrechte Hexenjagd, die in erster Linie von diktatorischen und menschenrechtsverletzenden islamischen Ländern betrieben wird. Deutschland und die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unterstützen diesen gegen Israel gerichteten Kurs häufig durch Zustimmung zu diesen hochgradig verlogenen Resolutionen.

Alleine im vergangenen Jahr gab es 21 (!) dieser Resolutionen gegen Israel, zu 16 von ihnen stimmte die Bundesregierung zu und enthielt sich lediglich bei vieren. Gleichzeitig sorgt der islamische Machtblock und die mit ihm kollaborierenden Länder dafür, dass wirkliche Terror-Staaten wie der palästinensische Gaza-Streifen gänzlich ungeschoren davonkommen.


16.3.2019
Lügen
Chebli
Terror
Journalistenwatch: Christchurch: Chebli, die weiß, wie man Stimmung macht

Also, wenn es jemand wirklich drauf hat, den Tod anderer zu instrumentalisieren und weiß, wann sich dazu die optimale Gelegenheit bietet, dann Sawsan Chebli, unsere islamische SPD-Sprechpuppe im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“. 

Wie ein Hāfiz seine Koransuren auswendig runterrappeln kann, so tippelte das Chebli kurz nach dem Anschlag auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch – die Situation beim Schopf packend –  in ihren Twitter-Account ihre „Muslime-sind-immer-die Opfer“-Meldung

16.3.2019
Lügen
Sozialisten
Journalistenwatch: EU-Parlamentspräsident lobt den Duce

Wäre das irgendeinem AfD-Mitglied bei den sieben Zwergen hinter den sieben Bergen passiert, es hätte wochenlange Sondersendungen und Demonstrationen gegen Rechts gegeben. Wie die Junge Freiheit berichtet, hat sich EU-Parlamentspräsident Tajani lobend über Benito Mussolini geäußert.

 (…) „Ich bin kein Faschist, ich war nie ein Faschist. Aber wenn wir ehrlich sein wollen, hat er Straßen, Brücken, Gebäude, Sportanlagen gebaut“, sagte Tajani laut der Nachrichtenagentur dpa dem Sender Radio 24. „Wenn man ein historisches Urteil fällt, muß man objektiv sein“, mahnte der Politiker von Silvio Berlusconis Partei „Forza Italia“, die Teil der EVP-Fraktion ist, die von Manfred Weber (CSU) geführt wird. Mussolini habe vor der Einführung der Rassengesetze und vor der Kriegserklärung „an die ganze Welt“ eben auch „einige positive Dinge getan“, stellte Tajani klar. (…)


16.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Berlin will, dass die Dänen für sie Radwege bauen – Kosten: 2 Millionen Euro pro Kilometer

Berlin – Die Feindschaft zum Auto kennt in Berlin keine Grenzen mehr. Im wahrsten Sinne des Wortes! Jetzt soll eine dänische Firma die Stadt so umbauen, dass sie wie Kopenhagen aussieht und weitestgehend autofrei wird. Fahrräder sollen die flächenmäßig viel größere Stadt dominieren.

Wie der Tagesspiegel berichtet, könnte sich Berlin bald dramatisch verändern, vorausgesetzt, dass in der Stadt jemals etwas fertig gebaut wird. Die dänische Firma „Ramboll“ soll mit mindestens zwei Millionen Euro Berlin für Fahrräder umstrukturieren. Abgesegnet hat dies alles Regine Günther, die parteilose, aber den Grünen nahestehende Verkehrssenatorin, die Berlin auch autofrei machen will.


16.3.2019
Lügen der Politiker
Journalistenwatch: Venezuela: Billy Six ist frei – dank russischem Botschafter und AfD!

Caracas – Der deutsche Reporter Billy Six (32) ist nach 119 Tagen Isolationshaft aus dem Gefängnis El Heliocide in Caracas freigelassen worden. Seine Eltern Ute und Edward Six  berichten unter dem Hashtag #Billy Six: „Wir sind erschüttert darüber, dass unser Sohn erst auf Fürbitte eines Außenministers eines fremden Landes freigelassen wurde„. Billy arbeitet als Auslandsreporter für die Junge Freiheit. Seine Freilassung wurde von der Bundesregierung, besonders vom Außenministerium, gerade so betrieben, daß man nicht behaupten kann, sie hätte überhaupt nichts unternommen.

16.3.2019
Lügen
Danisch: Zum Terroranschlag in Neuseeland

Ich soll mal was zum Terroranschlag sagen, ich wär doch schon mal in Neuseeland gewesen, fordern mich einige Leser auf.

Also dann…

Ich weiß ja auch nicht mehr, als in den Medien steht. Ich guck vielleicht nur in andere Medien, und hier wäre eine Hauptinformationsquelle der NZ Herald, der nicht nur während meiner Reise im November meine Dauerinformationsquelle war, sondern auch jetzt natürlich mit voller Kapazität über diesen Terroranschlag berichtet hat.


16.3.2019
Lügen
Lügenpresse
Epochtimes: Satiriker Beisenherz erwartet Gesetz für Qualitätsjournalismus – Was darf Nachricht genannt werden?

Satiriker Micky Beisenherz erwartet eine staatliche Regelung des Nachrichtengeschäfts. „In zehn Jahren wird die Verunsicherung so groß sein, dass es einen gesetzlichen Rahmen für Journalismus gibt, ein Zertifikat dafür, was überhaupt Nachricht genannt werden darf“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Man braucht ja auch einen Hundeführerschein, warum ist Journalismus da kein geschützter Begriff? Irgendwann gibt es wahrscheinlich einen Faktenführerschein.“


16.3.2019
Lügen
Stegner
äh......?
Danisch: Bruch- und Prozentrechnung

Wie können die reichsten 32 Haushalte 50% des Vermögens haben, das reichste Promill aber nur 17% und das reichste Prozent auch nur 33%?

Haben die alle so hohe Schulden, dass sie zusammen weniger haben als die reichsten 32 zusammen?

Oder ist das so, dass das jeweils nur die nächsten meint, dass also das reichste Promill nur die ab Haushalt 33 sind? Dann würde sich das ja zusammenaddieren, dann hätten die 32 plus das Promille plus das Prozent zusammen 50% + 17% + 33%. Also 100%. Und die anderen 99% hätten gar nichts.


16.3.2019
Lügen
Epochtimes: „Wir wollen leben“: Katholik und AfD-Kandidat Max Krah weist linken Selbsthass und Kinderfeindlichkeit zurück

Der Dresdner Rechtsanwalt und AfD-Europakandidat Maximilian Krah wendet sich gegen eine zunehmend aggressivere Kinderfeindlichkeit der politischen Linken. Diese sei Ausdruck eines tiefgreifenden Hasses auf Heimat und Tradition.

Der in Dresden lebende Rechtsanwalt und Betriebswirt Maximilian Krah, der 2016 nach mehreren Jahren aktiver Politik für die dortige CDU zur Alternative für Deutschland gewechselt ist, hat sich in einem Videokommentar für den „Deutschland-Kurier“ mit einem zunehmend aggressiven Antinatalismus von links befasst.

Der bekennende Katholik und fünffache Vater, der auf dem dritten Listenplatz der AfD zur Europawahl kandidiert, nahm dabei Bezug auf umstrittene Äußerungen der für die SPD in Bayern engagierten Lehrerin und Autorin Verena Brunschweiger. Diese hatte jüngst erklärt, Kinder wären „das Schlimmste für die Umwelt“ und gefordert, kinderlosen Frauen eine Prämie von 50 000 Euro zu bezahlen, weil diese dazu beitrügen, den menschengemachten CO2-Ausstoß deutlich zu vermindern.


16.3.2019
Lügen
ach ja?
Deutsch.RT: Deutsche Behörden registrieren 2018 fast 2.000 Straftaten gegen Asylbewerber

Beinahe 2.000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte haben die Behörden im vergangenen Jahr registriert. Die Taten reichen von Beleidigung über Sachbeschädigung bis hin zu gefährlicher Körperverletzung und Mord. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

16.3.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Der Wahnsinn im Arbeitsamt: 60 Millionen Euro ausgegeben, 18 Millionen Euro gewonnen

Die Bürokratie mahlt teils langsam, aber immer stetig. In Deutschland ist die Arbeitsagentur, wie sich das frühere Arbeitsamt nennt, diesem Ruf in vielen Einzelschicksalen schon gerecht geworden. Nun hat ein CDU-Bundestagsabgeordneter einen besonderen Fall herausgearbeitet. Die Agentur hat 60 Millionen Euro ausgegeben, um 18 Millionen Euro an Kleinbeträgen von Leistungsempfängern zurück zu erhalten.

Dreimal mehr bezahlen als man bekommt….


15.3.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Neu-Feudalzeitalter: Hohe Beamte kassieren zweimal und der Steuerzahler blecht

Berlin – Hunderte Beamte mit Spitzengehältern verdienen ihr Geld buchstäblich im Schlaf und haben nebenher noch so viel Zeit, um gleichfalls gut dotierte Jobs in der Wirtschaft zu erledigen. Erstaunt fragt die Bildzeitung: „Nicht ausgelastet – Hat unsere Regierung etwa nicht genügend mit der Arbeit für Deutschland zu tun?“

Nach einer Umfrage der Zeitung haben mindestens 648 Beamte und Angestellte aller Bundesministerien neben der GroKo-Arbeit noch Zeit für mindestens einen Nebenjob.

15.3.2019
Lügen
Bundeswehr
Journalistenwatch: Nur noch peinlich: Nur jeder fünfte Bundeswehr-Hubschrauber einsatzbereit

Berlin – Fast jeden Tag erschüttern neue Horrormeldungen von der Truppe die Bürger. Hier wieder eine: Laut des neuen Berichts zur Einsatzbereitschaft von Großgerät der Bundeswehr ist vor allem die Lage bei den Hubschraubern im vergangenen Jahr prekär gewesen. Von den 71 CH 53 Transporthubschraubern seien 2018 im Schnitt nur 15,9 einsatzbereit (22,4 Prozent) gewesen, bei den NH 90-Transporthuschraubern seien es 17,5 von 71 (24,6 Prozent) gewesen, berichtet die „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe). Beim Kampfhubschrauber Tiger habe man 2018 im Schnitt nur 11,6 von 53 (21,9 Prozent) einsetzen können, berichtet die Zeitung weiter.

15.3.2019
Lügen
Korruption
Compact-Online: BER ein Desaster, Waffensysteme defekt, kein Geld, aber ein neuer Flugzeugträger für Merkel

Das ist doch mal wieder ’ne Nachricht. Angela Merkel holt zum letzten Vernichtungsschlag gegen Deutschland aus. Sie will einen Flugzeugträger für die Bundesmarine. Am Montag
verkündete sie allen Ernstes, sie sei bereit, aktiv und gemeinsam mit Frankreich am Bau
eines solchen mitzuwirken. Da stellt sich die Frage, was sie damit will, wenn wir derzeit nur vier flugfähige Jets bei der Bundeswehr zur Verfügung haben – und angeblich kein Geld.

Zuerst kam ja Frau Kramp-Karrenbauer (CDU) mit der beeindruckenden Idee um die Ecke und verkummelte ihrer Chefin, dass unsere Marine dringend eine solch schwimmende Festung benötige, da ja derzeit nicht nur die Gorch Fock auf Reede liegt. Nicht ein einziges U-Boot ist derzeit in Betrieb, 50 Prozent aller Kriegsschiffe haben gerade Reparaturpause. Einigermaßen fassungslos nehme ich den spektakulären Kanzlervorstoß zur Kenntnis, zumal noch vor wenigen Monaten Hans-Peter Bartels (SPD), Wehrbeauftragter des Bundestages, lautstark vom Leder zog, dass internationale Einsätze der Bundesmarine derzeit eine glatte Illusion seien.


15.3.2019
Lügen
Kinderschänder
Korruption
Compact-Online: Kinderschänder-Skandal im Missbrauchsfall Lügde – Leitender Ermittler unter Verdacht

Ja, ja, werden jetzt viele Bürger sagen: Wir haben uns das gleich gedacht. Und so falsch konnte man mit seiner Vermutung auch nicht liegen. Denn nun ist es amtlich: Ein leitender Ermittler in dem grausigen Missbrauchsfall auf dem Campingplatz Eichswald in Lügde steht unter Verdacht. Der Beamte wurde vorläufig vom Dienst suspendiert.

Was nicht sein kann, das nicht sein darf, so oder so ähnlich hat sich die Polizei bei der Aufklärungsarbeit des Kinderschänderskandals verhalten. Jetzt stellte sich heraus, dass gegen den Beamten des Kriminalkommissariats Bad Salzuflen und zeitweiligen Leiter der Ermittlungsgruppe bereits in einem anderen Sexualdelikt ermittelt wird. Außerdem besteht der Verdacht der Strafvereitelung, da auch hier Beweismittel verschwunden sind.


15.3.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: „Hopfen und Malz erleichtern die Balz“ ebenso richtig wie „Das Dirndl ist keine Burka“

Zum einen stechen Linke aller Couleur darin hervor, zu glauben, die besseren Menschen zu sein. Selbige Fehleinschätzung zeigt sich in Sachen Humor: die links-grünen Spaßbremsen fallen nach ihrem Zigeunerbraten- und Mohrenkopf-Dschihad nun über das Bier her.

Der Bierdeckel aus dem Hofbräuhaus Transtein ist der Stein des links-grünen Anstoßes. Darauf zu sehen: Brauereichef Maximilian Sailer gibt seiner, in ein Dirdl gewandeten Frau Brigitte einen Kuss und sie schaut auf ein volles Weißbierglas. Der Werbespruch: „Hilft in Sekunden – wirkt für Stunden“, ist auf den bereits zwei Jahre alten „Skandal-Bierfilz“ dazu zu lesen.


15.3.2019
Lügen
Grüne
Compact-Online: Kriege organisieren? Für die Grünen ein Kinderspiel! Mit dem Hitler-Blitztrumpf klappt das immer.

Seit Joschka Fischer und seine Grünen 1999 den Krieg gegen Jugoslawien durchgesetzt haben, hat sich ein neues Muster für Militärpropaganda etabliert, auf das die Kalten Krieger früher nie gekommen wären: Krieg führen, um Auschwitz zu verhindern.

Ein Kinderspiel


15.3.2019
Lügen
AfD
Israel
pi-news: Namentliche Abstimmung im Bundestag
AfD & FDP ohne Gegenstimmen pro Israel – alle anderen dagegen!


Von JÖRG HALLER | Großes Entsetzen über die deutsche Regierung – und Erstaunen über die AfD! Im Bundestag wurde das Abstimmungsverhalten Deutschlands in der UNO thematisiert – und das Ergebnis ist eindeutiger als es je hätte sein können.

Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag Abend mit 408 zu 155 Stimmen bei 63 Enthaltungen einen Antrag der FDP-Fraktion abgelehnt, „sich in den Gremien und Sonderorganisationen der Vereinten Nationen (…) klar von einseitigen, vorrangig politisch motivierten Initiativen und Allianzen anti-israelisch eingestellter Mitgliedsstaaten zu distanzieren“.

Juden, Israelfreunde und Israelis sind entsetzt: Die Mehrheit der Abgeordneten von Union, SPD und Linken stimmte gegen den Antrag, das deutsche und europäische Abstimmungsverhalten bei den UN zu verändern. Für den Vorschlag stimmte die große Mehrheit der AfD und FDP.

AfD die israelfreundlichste Partei im Bundestag


15.3.2019
Lügen
Grüne
Die Unbestechlichen: Der bizarre Grund, warum selbst Grüne das Paritätsgesetz ablehnen!
Der bizarre Grund, warum selbst Grüne das Paritätsgesetz ablehnen!

15.3.2019
Lügen
Dreck....
Die Unbestechlichen: Innenpolitiker schweigen zu Terror gegen Christen, aber fordern Konsequenzen nach Anschlag in #Christchurch

Mehrere deutsche Innenpolitiker warnen nach dem Anschlag auf Muslime in Neuseeland vor extremistischem Terror auch in Deutschland und fordern auch hierzulande Konsequenzen. Personen und Einrichtungen, die Drohungen aus rechtsextremen Kreisen erhalten haben, müssten unter Polizeischutz gestellt werden, sagte Martina Renner, Innenpolitikerin der Linken-Bundestagsfraktion, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben). „Wir erleben, dass Rechtsterror von den deutschen Sicherheitsbehörden viel zu oft als diffuses Phänomen verwirrter Einzeltäter abgetan wird“, so die Linken-Politikerin weiter.

15.3.2019
Lügen
Korruption
Asyl
Das Geschäft
Die Unbestechlichen: Betrug mit Sprachschulen: BAMF stellt Strafanzeige

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat inzwischen selbst drei Strafanzeigen gegen Sprachschulen gestellt. Dabei gehe es vor allem um Urkundenfälschung und Betrug, berichtete das „ARD-Mittagsmagazin“ am Freitag. Insider sprachen von einer „Gelddruckmaschine“, die mit Sprachschulen betrieben würden.

So soll es systematisch Teilnehmer geben, die nicht zum Unterricht erschienen sind, die aber als Karteileichen geführt werden und für die das BAMF zahlt. Auch seien Dozenten schlecht oder gar nicht qualifiziert. Das BAMF verwies auf Kontrollen vor Ort. Experten und Insider sahen jedoch systemische Kontrollfehler: Das BAMF überprüfe vor allem Anwesenheitslisten statt echten Lernerfolg. Im Jahr 2018 stellte das BAMF 875 Millionen Euro für Integrationskurse in den Sprachschulen zur Verfügung. 2015 waren es noch 267 Millionen Euro.


15.3.2019
Lügen
Linke
Danisch: „Die personifizierte Inkompetenz” und die personifizierte Opportunität

Linke Wendehälsigkeit.

Könnt Ihr Euch noch erinnern, als die SED sich nach der Wende komplett durchwendehalste? Dass die schon damals immer das behauptet haben, was gerade gut passt und mit dem Wind weht?

Heute heißen sie DIE LINKE, aber geändert hat sich daran nichts.


15.3.2019
Lügen
Terror
Epochtimes: Stolzer Europäer und Ökofaschist: Mutmaßlicher Attentäter von Christchurch präsentiert bizarres Manifest

Der mutmaßliche Attentäter auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch, der in Australien geborene Brenton Tarrant (28), hat offenbar bereits seit zwei Jahren einen Anschlag dieser Art geplant. Dies hat er dem „Bournemouth Echo“ zufolge in einem ersten Verhör ausgesagt. Die Moscheen in Christchurch habe er vor etwa drei Monaten als Ziele auserkoren.

Im Zusammenhang mit der Tat soll er auch ein sogenanntes „Manifest“ im Internet hinterlassen haben. In dem 74-seitigen PDF-Dokument mit dem Titel „The Great Replacement“ bezeichnet sich der Mann als 28-jährigen Australier und als „Ökofaschisten“. Damit ruft der Fall Erinnerungen an Anders Breivik hervor, der 2011 in Norwegen 77 Menschen umgebracht hatte, um auf ein vergleichbares Manifest aufmerksam zu machen.


15.3.2019
Lügen
Weltuntergang
Epochtimes: KI: Außenminister Maas warnt vor Ende der Menschheit

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat einen breiten internationalen Dialog über Rüstungskontrolle und Abrüstung gefordert. Dabei müssten auch ganz besonders neue Technologien in den Blick genommen werden, sagte Maas am Freitag auf einer Abrüstungskonferenz in Berlin.

Viele dieser Technologien stoßen in politische und rechtliche Graubereiche vor, in denen die Grenzen zwischen Recht und Unrecht, zwischen Frieden und Konflikt verschwimmen“, warnte der Außenminister.


14.3.2019
Lügen
Fahrverbote
Diesel
Deutsch.RT: Bundestag beschließt Ausnahmen für Diesel-Fahrverbote

Bei Diesel-Fahrverboten in deutschen Städten soll es generelle Ausnahmen für bestimmte Fahrzeuge geben. Gelten soll dies für Autos der neueren Abgasnorm Euro 6 und verschiedene nachgerüstete Fahrzeuge, wie der Bundestag am Donnerstag beschloss. Verschont sein sollen laut Gesetz der großen Koalition auch jeweils nachgerüstete Busse, schwere Fahrzeuge von Müllabfuhr, Feuerwehr und privaten Entsorgern sowie Handwerker- und Lieferfahrzeuge.

14.3.2019
Lügen
Verblödung
Journalistenwatch: Deutschland, das Land der Analphabeten

Berlin – Wenn das kein Armutszeugnis für die einstige große Industrienation Deutschland ist:

Angesichts des Fachkräftemangels versuchen immer mehr Unternehmen, auch Defizite von geringqualifizierten Mitarbeitern so zu beheben, dass sie zumindest ihre täglichen Aufgaben bewältigen, Arbeitsanweisungen lesen oder schriftlich Informationen weitergeben können. Nach einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), über die das „Handelsblatt“ berichtet, haben zuletzt 44 Prozent der Unternehmen, die Geringqualifizierte beschäftigen, diesen Programme zur „Grundbildung“ angeboten, also etwa Schulungen zu Produkten oder für den Erwerb eines Gabelstapler-Führerscheins – aber auch Nachhilfe beim Lesen, Schreiben oder Rechnen. Vier Jahre zuvor waren es lediglich 29 Prozent.


14.3.2019
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Heiko M. Peinlich, das Waschweib

Bei diesem Anblick werden die Großmächte aber zittern…Im Ernst, diese Nummer ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Dass unserem Heiko Maas nichts zu billig und schon gar nichts politisch zu weit links ist, für das sich der kleine Mann auf dem großen Sessel des Bundesaußenministers in seinem zu engen Kommunionsanzüglein nicht ins Zeug legen würde, wissen wir, aber das hier…

Lassen Sie nun kurz das nachfolgende Bild auf sich wirken. Atmen sie einfach weiter. Ganz ruhig – einatmen – ausatmen.


14.3.2019
Lügen
AfD
Grins
der ist gut
Journalistenwatch: AfD-Politiker mit Migrationshintergrund wollen Verein gründen

Berlin  – Das wird den grünen und linken Rassisten und Ausländerfeinden mit Sicherheit nicht schmecken: Mehrere AfD-Politiker, die einen Migrationshintergrund haben, wollen einen Verein mit dem Namen „Die Neudeutschen“ gründen. Der Verein setze sich das Ziel, „patriotisch gesinnte Bürger mit Migrationshintergrund“ für die AfD zu werben, sagte der AfD-Bundestagsabgeordnete Anton Friesen, einer der Initiatoren des Vereins, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Es gehe auch darum, gegen das Image der AfD als Partei der Ausländerfeinde anzugehen, so Friesen weiter, der als Russlanddeutscher im Kindesalter nach Deutschland kam.

14.3.2019
Lügen
Sozialisten
ScienceFiles: 21% der Sozialisten sind notorische Lügner – die anderen können nicht anders…

Die Tagesschau sekundiert in gewohnt unbedarfter oder verlogener Weise:

„Weil Frauen in Deutschland durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer verdienen, gibt es von den Berliner Verkehrsbetrieben am sogenannten „Equal Pay Day“ am 18. März „für einen Tag das weltweit erste Frauenticket“.“

Diese Aussage ist falsch, wird aus Dummheit oder bewusst als Falschaussage verbreitet. Richtig ist:

Weil Frauen im Durchschnitt weniger arbeiten als Männer, häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer, in Branchen beschäftigt sind, in denen geringere Löhne bezahlt werden, weil sie häufiger Berufe ausüben, die konsumptiv nicht produktiv sind, weil sie durchschnittlich weniger Arbeitserfahrung vorweisen können als Männer, weil Männer deshalb im Durchschnitt qualifizierter sind als Frauen, weil Männer im Durchschnitt viel häufiger Überstunden machen als Frauen und weil Männer in der Regel mehr Commitment für ihren Beruf aufbringen, während ihn Frauen häufiger als Zeitvertreib bis zur Fortpflanzung oder als Nebentätigkeit auffassen, deshalb ist der durchschnittliche Stundenlohn berechnet auf Basis aller erwerbstätigen Männer für Männer höher als der durchschnittliche Stundenlohn berechnet auf Basis aller erwerbstätigen Frauen.


14.3.2019
Lügen
Merkel
Junge Freiheit: Ein Abgang in Zeitlupe

In den vergangenen Tagen verdichteten sich Spekulationen um einen baldigen Wechsel im Kanzleramt. Gibt Merkel zur Mitte der Legislaturperiode ihr Amt ab, um Annegret Kramp-Karrenbauer rechtzeitig vor der Bundestagswahl 2021 die Möglichkeit zu verschaffen, einen Amtsbonus aufzubauen? Dies zu verhindern, darauf zielten Erklärungen von SPD-Politikern ab, Kramp-Karrenbauer derzeit nicht als Kanzlerin mittragen zu wollen.

Vielleicht fiel das bemühte Abarbeiten seitens der SPD an den Karneval-Gags der Saarländerin auch deshalb so lautstark aus, weil man der CDU-Chefin den Weg so steinig wie möglich machen möchte.

Umarmung der Restkonservativen


14.3.2019
Lügen
Epochtimes: Wo Political Correctness und Islamisierung gar nicht existieren: Der „Spiegel“ versucht sich am Thema der Identität

Bislang war das Thema der nationalen Identität ein Agitationsfeld der Rechten, während linke Identitätspolitik eher um die Zugehörigkeit zu „diskriminierten“ Gruppen kreiste. Im „Spiegel“ versucht sich Nils Minkmar nun am Crossover – das Ergebnis bleibt ausbaufähig.

Der „Spiegel“ nimmt sich des Themas der „Identität“ an. Mit dem einstigen Patrick-Bahners-Nachfolger als Feuilletonchef der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) und späteren Europakorrespondenten des Blattes Nils Minkmar, der 2015 zum Hamburger Magazin wechselte, war es durchaus ein publizistisches Schwergewicht, das man damit betraute. Wer dieses Thema nicht Björn Höcke überlassen will, so könnte man meinen, müsse selbst schon Profis ranlassen.

14.3.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Selbsternannte Umweltschützer könnten Bäume gefällt haben

AACHEN. Braunkohlegegner haben möglicherweise im Hambacher Forst mehrere Bäume zum Bau neuer Baumhäuser gefällt. Bei einem Kontrollgang durch den Hambacher Forst entdeckte die Polizei Aachen am Mittwoch