vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


Lügen der Politiker und vieles abstruses Zeug - damals und heute
hier trifft es aber auch Promis und andere Selbstdarsteller aus Gerechtigkeit
Lauter nennenswerte Leute, die man auf gar keinen Fall vergessen sollte!
Verbrannte Politiker und solche die es werden wollen! Und bitte liebe Gesinnungspolizei, das ist ein umgangssprachlicher Ausdruck!
Naja, auch das wird bald verboten sein!
(Übrigens....ist schon aufgefallen, daß es in vielen Medien wieder Putzfrau heißt (27.5.2016))
(Nachtrag: Aber darür soll es jetzt Papierkörbin heißen!)
aktualisiert am 6.1.2018


Gleich von vorn herein: Eine Bitte, falls Ihr eine Meldung nicht findet der Politdarsteller, dann sendet uns bitte den Link oder den Artikel per eMail zu mit Anhängen an HerrimHimmel2002@yahoo.de
Wird so schnell wie möglich bearbeitet!

Sie sollten ALLE für Ihre Lügen und falschen Versprechungen zur Rechenschaft gezogen werden!
Hoffentlich hilft diese Seite dazu, die Polit-Lügner und Betrüger blos zu stellen. Irgendwann....



Woran erkennt man, daß ein Politiker lügt?
Er bewegt die Lippen!

Wer erinnert sich nicht an Norbert Blüms vollmundiges Versprechen:
Denn eines ist sicher, die Renten.....tja, er hat das anscheinend anders gemeint als es bei den meisten rüber gekommen ist.
Ich sagte damals schon, vor ein paar Jahrzehnten, als er bei der Wahlwerbung seinen Schautanz auf den Plakaten hinlegte:
Die Renten ja, aber keiner sagte wie hoch die sein werden.....

Aber anscheinend kommt keiner mal auf die Idee, genau das den Parteien und den Personen an den Kopf zu werfen.
Die sollten das jeden Tag stündlich zu hören bekommen! Vielleicht fangen dann endlich mal ein paar Leute an, die Wahrheit zu sagen!
Man muß eigentlich bei jeder Wahlveranstaltung die ganze Liste der Verfehlungen auftischen!
Oder noch besser: Diese vollmundigen Lügner privat zur Kasse bitten!
Aber ob bei einem Haufen Drogensüchtiger überhaupt etwas zu holen ist?
Aber dafür haben wir ja auch noch Terroristen in der Regierung. Die finden schon eine Möglichkeit!



Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, seine Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Friedich Engels/(an die Irische Befreiungsbewegung)


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



Sie wünschen unsere Rundmails für Mitteilungen über neue Seiten und Einträge?
Dann einfach hier dem Link folgen:
Rundmail bestellen




www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Hall of Shame
Und ich wünsche einen herzlichen Glühstrumpf! Diese Unteren haben es bereits fertig gebracht, eine eigene Seite zu bekommen, weil Ihre negativen Pressemeldungen etwas überhand nehmen:


Beck, Voker, der Grüne
(oder auch der Drogenpäderast)

Gabriel, Sigmar
(bekannt unter DAS PACK)

Kahane, Annetta
(unser Stasi-Spitzel IM Victoria)






Leyen, Ursula van der
(auch genannt im Netz als Ursula von den Lügen und Zensursula)

Maizière, Thomas de


Merkel, Angela Dorothea
(auch unter dem Decknamen Erika bekannt oder auch genannt Mutti, früher mal noch liebevoll Frisur-Angie)




Maas, Heiko


Rehberg, Eckhardt


Roth, Claudia
(jetzt wird es nicht mehr jugendfrei!)


Schwarzer, Alice
(Emma, wer kennt sie nicht)

Seehofer, Horst


Stegner, Ralf


Sie wünschen unsere Rundmails für Mitteilungen über neue Seiten und Einträge?
Dann einfach hier dem Link folgen:
Rundmail bestellen




www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Hier eine kleine Sammlung von Zitaten, die man sich auf der Zunge zergehen lassen muß:

„Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ Warum sind die dann noch alle in Deutschland? Wem Deutschland nicht passt, kann doch auch gehen und woanders seine Intoleranz ausleben, da wird es aber schwer werden ein Land zu finden, wo solche Intoleranz dulden.
Um die Links/Grünen Ansichten nochmals vor Augen halten:

• „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
Joschka Fischer

• Sinngemäß: „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
Daniel Cohn-Bendit

• „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.”
Sieglinde Frieß

• „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
Claudia Roth

• „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
Claudia Roth

• „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
Cem Özdemir

• „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
Cem Özdemir

• Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.
Cem Özdemir

• „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin

• „Die Forderung nach der Wiedervereinigung halte ich für eine gefährliche Illusion. Wir sollten das Wiedervereinigungsgebot aus der Präambel des Grundgesetzes streichen.“
Joschka Fischer

• „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
Joschka Fischer

• „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
Jürgen Trittin

• „Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht […] Die Grünen werden sich in der Einwanderungspolitik nicht in die Defensive drängen lassen nach dem Motto: Der Traum von Multi-Kulti ist vorbei.“
Claudia Roth

• „Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”
Jürgen Trittin

• „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“
Cem Özdemir

• „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“
Cem Özdemir

• „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
Joschka Fischer

• „Kommen Sie einmal nach Deutschland, z.B. nach Berlin: Berlin ist die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei. Und wir leben friedlich zusammen.“
Joschka Fischer

• Um da noch mitreden zu können, empfiehlt Renate Künast (Grüne) am 30. August 2010 in der ARD-Sendung Beckmann:
»Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!« Wobei sich das eigentlich gar nicht mehr lohnt, weil uns bald die Deutschen ausgehen.
Renate Künast




www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2017 - 4. Quartal


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Diätenerhöhung & Co. – Heiko Schrang entlarvt die Fake-Opposition (Video)
Spätestens seit der aktuellen Diätenerhöhung im Bundestag müsste jedem klarwerden, dass es sich bei der Parlamentsfüllmasse nur um gut bezahlte Claqueure handelt. Auch die Gespräche um die Regierungsbildung sind nichts weiter als eine Inszenierung, die der Bevölkerung aber als zähe Verhandlungen verkauft werden. Anders sieht es nämlich aus, wenn es um ihr eigenes Geld, in Form von Diäten geht. Dann sind sich die Parteienvertreter in Nullkommanichts einig.

15.12.2017
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Exodus: Juden verlassen Seine-Saint-Denis

Immer mehr französische Juden fliehen regelrecht aus den Pariser Vorstädten vor dem steigenden islamischen Antisemitismus. In diesem Jahr habe ein regelrechter Exodus aus Seine-Saint-Denis stattgefunden, berichtet die französische Tageszeitung 20 Minutes.

Mit der steigenden Islamisierung Europas hält der Judenhass von Seiten der muslimischen Bevölkerung immer mehr Nahrung. So sieht sich eine steigende Zahl jüdischer Franzosen gezwungen, in gut bürgerliche teure Wohnviertel umzuziehen, die für sie noch etwas mehr Sicherheit bieten.


15.12.2017
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: SPD und CDU importieren Juden-Hass!

Am perfidesten aber ist, dass die deutsche Staatsgewalt diesem Judenhass nur wenig entschlossen bis überhaupt nicht entgegentritt. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an eine Islamisten-Demonstration in Köln, bei der Polizisten auf der Route Mieter aufforderten, Israel-Fahnen aus Fenstern zu entfernen, um die aufgebrachte, muslimische Menge nicht unnötig zu ‚provozieren‘. Auch bei der aktuellen Flaggenverbrennung in Berlin schritt die Polizei nicht rigoros ein.

Seit ihrer Gründung fordert die AfD eine offene Auseinandersetzung mit dem Islam, sowie eine Beendigung der falschen und gefährlichen Asylpolitik. Bisher ergebnislos. Darum müssen sich die Regierungsparteien nun auch vorwerfen lassen, dass unter ihrer Verantwortung, erstmals seit Ende des zweiten Weltkrieges in Deutschland erneut eine Pogrom-Stimmung gegen Juden nicht nur keimt, sondern bereits wuchert.“


15.12.2017
Lügen
Demokratur
Journalistenwatch: Selektiver Rechtsstaat: Immunität von AfD-Abgeordneten aufgehoben

Martin E. Renner auf seiner Facebook-Seite:
Immunität des AfD-Abgeordneten Martin E. Renner durch den Bundestag aufgehoben.
So war es in vielen Presseveröffentlichungen zu lesen.

Leider – oder auch in pressetypischer Weise – steht kaum etwas über den Hintergrund dieser Immunitätsaufhebung in diesen Artikeln. Bevor nun die Spekulationen ins Kraut schießen und der Eine oder Andere „grün- oder rottypische“ Verfehlungen (z. B. Chemikalien, unzüchtige Bilder oder nicht statthafte Kontakte mit Minderjährigen) vermutet, hier meine Darlegung des Sachverhaltes:

Wir – der AfD Landesverband NRW – hatten im Herbst 2015 eine vier Städte-Tournee: Dortmund, Essen, Düsseldorf und Köln. Mit rund 80 Mann (und Frau) in blauen Blousons. Angemeldete Kundgebungen. In Dortmund erreichte uns die Nachricht von der Messerattacke gegen die Bürgermeisterkandidatin Frau Reker. Also fiel Köln aus. Da entschieden wir uns, mit dem Bus und den Teilnehmern kurz nach Bochum reinzufahren, um im Bahnhof Kaffee zu trinken und/oder auf die Toiletten zu gehen. Anschließend liefen rund 60 Teilnehmer gemeinsam die etwa 300 Meter durch die Innenstadt zum dort wartenden Bus und verteilten Flyer der AfD.

Das wertete die Staatsanwaltschaft und die urteilende Amtsrichterin als unangemeldete Demonstration. Wir sahen darin eine Spontan-Demo – die erlaubt ist und nicht angemeldet sein muss. Ich wurde neben dem Organisator der Städtetournee als teilnehmender Sprecher des Landesverbands AfD/NRW zu 30 Tagessätzen verurteilt.


15.12.2017
Lügen
Deutsch.RT: China führt USA vor und erklärt wer Anti-Terror-Krieg in Syrien gewonnen hat

Am 12. Dezember hat US-Präsident Donald Trump einen Kommentar abgegeben, der international für viel Aufheben sorgte. Dem Republikaner zufolge hätten die USA den Krieg in Syrien gewonnen. China teilte diese Einschätzung nicht und verwies auf den enormen Beitrag Russlands.

Als US-Präsident Donald Trump am 12. Dezember das Militäretat für 2018 in Höhe von rund 700 Milliarden US-Dollar unterzeichnete, bemerkte er nebenbei, dass die USA den Krieg in Syrien und im Irak gewonnen hätten:

Wie Sie wissen, haben wir in Syrien und im Irak gewonnen. Aber die Terroristen haben sich in andere Zonen verlagert und wir haben vor, sie dort genauso schnell zu bekriegen, wie sie sich verlagern.  


15.12.2017
Lügen
Epochtimes: Fiskalpolitik: AfD-Abgeordneter Peter Boehringer spricht Klartext zum FDP-Antrag

Schauen Sie selbst und verschaffen Sie sich einen eigenen Eindruck, zum Beispiel anhand von Peter Boehringer (AfD), der am 13.12.2017 im Deutschen Bundestag sprach und eine, wie ich meine, fulminante Rede hielt, die vielleicht erahnen lässt, was da in den nächsten Jahren auf die „Etablierten“ zukommen könnte.

15.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die Ideologie-Industrie – „Kampf gegen Rechts“ bringt linken Organisationen 100 Mio. aus Steuergeldern

Der „Kampf gegen Rechts“ ist zu einer Art Ideologie-Industrie der Regierenden, der Medien und einer Unzahl von linken Verbänden und Aktivisten geworden, um den zunehmend lauter murrenden Bürger in Duldungsstarre nieder zu halten. Die Deutungshoheit, was „rechts“ überhaupt ist, haben schon lange die Linksgrünen als ihre Domäne besetzt. Kurz gesagt, alles, was gut wäre für die Deutschen und Deutschland ist rechts, intolerant, rassistisch, „Nazi“ und PFUI!, alles, was Deutschland und die Deutschen unterdrückt und dem deutschen Bürger schadet ist gut, richtig, bunt, tolerant, weltoffen und super. Vielleicht ein bisschen sehr vereinfacht ausgedrückt, aber im Prinzip richtig.

15.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die Kooperations-Koalition – oder die Feigheit der Politiker vor dem Volk

„Nichts anderes als der Ausdruck erbärmlicher Feigheit der handelnden Politiker“

Fast schon verzweifelt versuchen sie in der SPD, neue Modelle zu entwerfen, um nicht in den sauren Apfel namens GroKo beißen zu müssen und um andererseits – wie zuvor die FDP – nicht als Verweigerer-Partei dazustehen. KoKo („Kooperations-Koalition“) heißt die neue Variante. Das mag spannend klingen, aber stabiles Regieren und Berechenbarkeit sehen anders aus.

KoKo – nichts als Kokolores

„KoKo“ – wer denkt sich so was aus?! – ist ein von der SPD-Linken favorisiertes Modell, bei dem nur bestimmte Kernprojekte im Koalitionsvertrag verankert werden. Andere bleiben offen, sie würden später im Bundestag ausverhandelt. Das ist die Theorie. Die Praxis sähe anders aus:

Wenn bestimmte Themen im Koalitionsvertrag offen bleiben, könnte die SPD – so das Kalkül – beim Ringen um Projekte deutlicher machen, wer wofür steht und was auf wessen Betreiben durchgesetzt wird, auch mit anderen Mehrheiten. Als ein Beispiel gilt die gegen die Union durchgesetzte „Ehe für alle“. Das aber ist Rosinenpickerei. Der Grund:Die SPD traut sich nicht, Verantwortung zu übernehmen.


15.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Heimlich, still und leise: Union und SPD vereinbaren Stillschweigen über GroKo-Verhandlungen

3.12.17 um 22 Uhr: Der Nachrichtensender N-TV macht auf mit der Meldung, dass sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD getroffen haben, um eine Regierung zu „besprechen“. Es wurde Stillschweigen vereinbart.

Stillschweigen? Ja, diese Volksverräter wollen dem Volk nicht mitteilen, was sie ausgekungelt haben. Das Pack bleibt unwissend, es geht die Leute schließlich nichts an, was mit Deutschland geschehen soll. Soweit kommt es noch!

Die Stillschweigensvereinbarung kommt einem Angriff auf die Demokratie gleich. Da sitzen sie zusammen und bereden ihre volksfeindliche Politik. Sieht so eine Partnerschaft aus? Es handelt sich wohl eher um eine Komplizenschaft. Die Täter sitzen an einem Tisch und beheulen ihr Elend. Allen voran die SPD, die Partei der Verräter, die nach der Niederlage vollmundig tönte, in die Opposition gehen zu wollen, doch die Gier obsiegte bei den Genossen und sie besonnen sich darauf, worauf sie sich schon immer besonnen haben: Betrug am Wähler.


14.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Wirtschaft besorgt über deutsche EU-Beitragslasten nach Brexit

Berlin – Angesichts des näher rückenden Brexit werden in der deutschen Wirtschaft Warnungen vor einem massiven Anstieg der deutschen EU-Beitragszahlungen laut. Sollten sich die EU-Mitgliedstaaten nach dem Austritt des Nettozahlers Großbritannien nicht zu Einsparungen beim aktuellen Aufgabenkatalog entscheiden, „kommen allein auf Deutschland Beitragserhöhungen von bis zu acht Milliarden Euro pro Jahr zu“, schrieb die Führung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in einem Positionspapier zur Europapolitik, über das die Funke-Mediengruppe berichtet. Doch jeder höhere Beitrag aus Deutschland „belastet Unternehmen und andere Steuerzahler hierzulande spürbar“.

14.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Schamlos: Pöbel im Bundestag?

Stefan Keuter (AfD) spricht in diesem Video zur Diätenerhöhung im Bundestag: „Schämen Sie sich nicht?“, fragt er. Er spricht über die automatische Erhöhung der Diäten, die künftig ohne Debatte im Bundestag und ohne lästige Öffentlichkeit heraufgesetzt werden sollen. Er listet auf, was Bundestagsabgeordnete allmonatlich zu ihren „Diäten“ obendrauf noch absahnen. Er fragt: „Schämen Sie sich nicht?“

Ab Sekunde 00:35 kommt die Antwort aus dem Hintergrund. „Nein! Nein! Nein!“, kann man vernehmen. Keuters „Sehr geehrte Damen und Herren“ schämen sich also nicht. Obwohl sie es eigentlich sollten.


14.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: An der Türe

Die Türsteher sorgen in Lokalen dafür, dass man die Gäste hat, die man möchte. Deswegen weisen sie die ab, die Ärger bringen könnten. Das ist genau so lange OK bis man Ausländer abweist. Das ist dann Rassismus

An der Türe einer Diskothek werden aus Vorurteilen Urteile. Denn was da aufläuft, ist Realität pur. Der Türsteher entscheidet zwischen drinnen und draußen, cool und uncoool und zwischen Gefährder und Gast. Denn die Mischung macht es. Damit im Laden die Stimmung stimmt, Gewalt draußen bleibt und Alle aber besonders die anwesenden Frauen unbeschwert feiern können. Dafür ist der Türsteher mit absoluter Entscheidungsgewalt ausgestattet. Das war schon immer so.

Doch mittlerweile klagen viele Migranten, das sie immer öfter draußen bleiben müssen.


14.12.2017
Lügen
pi-news: Verantwortlich für Terror: Die Ideologie des Islamischen Staates, nicht der Islam
ZDF: Der Koran ist ein harmloses Buch


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am Mittwoch Abend sendete das ZDF um 22:45 Uhr die Dokumentation „Das Drehbuch des Terrors – Wie gefährlich sind Europas Islamisten?“. Darin wurden die „Lies“-Aktionen der Salafisten richtigerweise als Ausgangspunkt für Dschihadisten-Anwerbungen zum „Heiligen Krieg“ im Irak und Syrien dargestellt.

Dann aber folgt der Kommentar: „Die Bücher an sich waren harmlos, aber der Kontakt mit den Verteilern führte zur Ideologie des IS“. Wer den Koran als „harmloses Buch“ darstellt, dürfte wohl auch der Meinung sein, dass der Horror-Schocker „Halloween“ ein reizender Kinderfilm ist.

Dabei bezeugen die Akteure des islamischen Terrors immer wieder selber, dass sie sich exakt an die Vorgaben des Korans und des Propheten Mohammed halten. Es ist nicht die Ideologie des IS, sondern die des Islams, mit der wir es beim andauernden Terror zu tun haben, der die Menschheit seit 1400 Jahren im Würgegriff hält.


14.12.2017
Lügen
alles-schallundrauch: Zwei Australier reisten nach Nordkorea für einen Haarschnitt

Wie langjährige ASR-Leser wissen, besuche ich gerne die Länder und berichte von dort, die man nicht besuchen soll, die von den westlichen Politikern und Fake-News-Medien verteufelt werden und zur "Achse des Bösen" gehören. Deshalb habe ich den Iran besucht (ganz böse) und auch Russland (noch böser). Am bösesten ist Nordkorea und was uns die Main-Shit-Medien darüber erzählen klingt schrecklich. Deshalb will ich unbedingt dieses Land bald besuchen, um mir ein eigenes Bild davon zu machen.
Was sagen uns diese anderen Einblicke ins Land? Was uns die westlichen Medien und Politiker über Nordkorea erzählen ist nicht die Wahrheit, ist nur eine einseitige Propaganda bestehend aus Schauermärchen, damit wir für einen Krieg gegen das Land mental vorbereitet werden.

Das ist die übliche Taktik zur Schaffung eines Feindbildes vor einem Angriff.

14.12.2017
Lügen
Judenhass
Epochtimes: „Holocaust eine Lüge der Zionisten“: Judenhass auf der Facebook-Seite der Bundesregierung

Auf der Facebook-Seite der Bundesregierung haben mehrere Nutzer antisemitische Botschaften verbreitet.

Unter einer am Montag veröffentlichten Stellungnahme des Regierungssprechers gegen Antisemitismus fanden sich bis Mittwochmittag zahlreiche judenfeindliche Kommentare, berichtet die „Welt“.

Unter anderem waren zwei Kommentare dabei, in denen der „Holocaust als Lüge der Zionisten“ bezeichnet wurde und Juden als „Drecksvolk“ beleidigt wurden.

Murat Ulusoy etwa schrieb: „Weder die Türken noch die Araber waren es, die Toleranzte Volk der Welt mit ,Holocaust‘ lüge abgestempelt haben, Sondern IS-REAL= Zionismus=Grösste Verbrechen je die Menschheit begegnet hat!“


14.12.2017
Lügen
Epochtimes: Wagenknecht: Nicht GroKo sondern KoKo – „dieses Affentheater kann doch keiner mehr ernst nehmen“

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat den Ablauf der neu gestarteten Verhandlungen zwischen Union und SPD kritisiert.

„Dieses ganze Affentheater, nicht GroKo sondern KoKo, das kann doch keiner mehr ernst nehmen“, sagte Wagenknecht dem Fernsehsender n-tv. „Ich würde mir wirklich wünschen, dass die SPD erst mal ihre Strategie klärt.“

Neuwahlen fände sie nur sinnvoll, wenn die großen Parteien mit einem neuen Angebot antreten würden. Dann bestünde die Chance auf andere Mehrheiten. Sonst werde das Wahlergebnis in etwa so sein wie das letzte, so Wagenknecht.


13.12.2017
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Hass gegen Juden auf Facebook-Seite der Bundesregierung

Berlin  – Auf der Facebook-Seite der Bundesregierung haben mehrere Nutzer antisemitische Botschaften verbreitet. Unter einer am Montag veröffentlichten Stellungnahme des Regierungssprechers gegen Antisemitismus fanden sich bis Mittwochmittag zahlreiche judenfeindliche Kommentare, berichtet die „Welt“. Unter anderem waren zwei Kommentare dabei, in denen der Holocaust als Lüge der Zionisten bezeichnet wurde und Juden als „Drecksvolk“ beleidigt wurden.

Nachdem die „Welt“ dem Bundespresseamt Screenshots dieser beiden Kommentare zugesandt und angefragt hatte, wann diese gelöscht würden, antwortete eine Sprecherin des Bundespresseamtes am Mittwochnachmittag: „Die Kommentare, auf die Sie uns hingewiesen haben, sind inzwischen gelöscht und der Polizei gemeldet worden.

13.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Abt. Doppelrahmstufe: Die Diäten

Die Bezüge der Parlamentarier im Deutschen Bundestag heißen nicht deswegen Diäten, damit man denkt, Peter Altmaier wäre schlank oder Angela Merkel kaute Fingernägel, weil sie sich nichts zu essen kaufen kann. Die Aufklärung.

von Max Erdinger

Die Bezüge heißen Diäten, weil dieses Wort insinuiert, die Parlamentarier würden sich vor lauter Vaterlandsliebe am liebsten für umsonst aufopfern, wenn sie nicht – oh Jammer der Materie – auch mal ein frugales Mahl zu sich nehmen müssten. Die Diäten heißen also deswegen Diäten, weil sie die demutsvolle Bescheidenheit des Parlamentariers als Diener seines Volkes illustrieren sollen.


13.12.2017
Lügen
pi-news: Video: AfD-Frau Beatrix von Storch bringt Leben in die Hütte!

Die erste Rede der AfD-Politikerin Beatrix von Storch im deutschen Bundestag, sorgte am Mittwoch nicht nur für viel Applaus aus den eigenen Reihen, sondern auch dafür, dass sich einige der weiblichen Abgeordneten der Altparteien als gackernde Hühner zeigten. Das Thema ihrer Rede: Linksextremismus. Das Ergebnis: Martin Schulz will „Schmerzensgeldzulage“.

13.12.2017
Lügen
Epochtimes: AfD-Abgeordnete übt scharfe Kritik an Justizminister Maas und NetzDG
In einer beherzten Rede warf AfD-Politikerin Joana Cotar dem SPD-Justizminister Heiko Maas eine mangelnde Akzeptanz echter Meinungsfreiheit vor: „Sie haben schlicht Angst vor einer freien und ehrlichen Debatte über die wahren Probleme unseres Landes!"

13.12.2017
Lügen
Compact-Online: Nach 358 Tagen: Merkel besichtigt Terror-Tatort Breitscheidplatz

Unsere Kanzlerin hat die Augen immer geradeaus gerichtet, stets das Volk im Blick… Ein schlappes Jahr nach dem LKW-Dschihad von Anis Amri, fand sie Dienstagabend Zeit im prall-gefüllten Terminkalender, um den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zu besuchen. Ein Kommentar.

So geht’s: Wenige Tage, nachdem die Hinterbliebenen der Anschlagsopfer Merkel in einem offenen Brief Totalversagen vorgeworfen haben (und Spiegel und FAZ Monate nach COMPACT anfingen, Druck aufzubauen), trudelte Merkel gestern überraschend am Berliner Tatort ein, quasselte mit Besuchern, Budenbetreibern und Polizisten und schlabberte an einem alkoholfreien Glühwein. An der Stelle des Anschlags soll sie eine weiße Rose niedergelegt haben.


13.12.2017
Lügen
Gleichschalterei
Neopresse: „Der kleine Ali kann das eben nicht“ – Systematische soziale Ungleichheit im deutschen Bildungswesen

Deutsche Kinder schneiden beim Lesen im internationalem Vergleich nicht nur kontinuierlich schlechter ab, als SchülerInnen anderer Länder, sondern es hängen ihre Leistungen auch immer mehr davon ab, aus welchem Elternhaus sie stammen. Das stellte die am Dienstag veröffentlichte Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) fest, welche seit 2001 alle fünf Jahre Schulleistungen international vergleicht.

Dabei wurde beispielsweise deutlich, dass Kinder aus Akademikerhaushalten ungefähr einen Leistungsvorsprung von eineinhalb Lernjahren haben vor denen, deren Eltern manuellen Tätigkeiten nachgehen. Die Differenz zwischen den leistungsstärksten und -schwächsten SchülerInnen ist EU-weit nur in Malta größer und hat zudem in den meisten Ländern im Verlauf der letzten Jahre abgenommen – nicht aber so in Deutschland.

Die Studie weist damit auf die signifikanten, sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem hin, die überall auf der Welt festzustellen und in Deutschland besonders erschreckend sind. Die Frage stellt sich, wie es möglich ist, dass gerade Deutschland, als eine der weltweit führenden Industrienationen, nicht dazu fähig ist – oder sein will –, ein sozial durchlässigeres Schulsystem zu entwickeln.


13.12.2017
Lügen
Epochtimes: Spanien enteignet Unabhängigkeitsbefürworter: Gericht beschlagnahmt Privathaus von Kataloniens Ex-Präsident

Die spanische Justiz geht mit aller Härte gegen Unabhängigkeitsbefürworter vor. Ein Richter ordnete am Dienstag die Beschlagnahmung des Privathauses des früheren Regionalpräsidenten Artur Mas an.

Kurz vor der Regionalwahl in Katalonien geht Spaniens Justiz mit aller Härte gegen Unabhängigkeitsbefürworter vor.

Ein Richter ordnete am Dienstag die Beschlagnahmung des Privathauses des früheren Regionalpräsidenten Artur Mas an. Auch die privaten Besitztümer ehemaliger Mitarbeiter von Mas wurden beschlagnahmt. Das Gericht begründete dies mit einem Urteil vom September, das Mas und acht Ex-Mitarbeiter zur Zahlung von rund fünf Millionen Euro verpflichtete.

Damit sollten die katalanischen Regionalpolitiker für die Kosten eines Unabhängigkeitsreferendums aufkommen, das sie 2014 in Regierungsverantwortung organisiert hatten und das von der spanischen Zentralregierung als illegal eingestuft wurde. Weil Mas und seine Mitverurteilten nur 2,9 Millionen Euro aufbringen konnten, ordnete das Gericht nun die Beschlagnahmungen an.


12.12.2017
Lügen
Danisch: Staatliches Gewaltmonopol: Use it or lose it

Ein zentrales Element unserer Staates (oder überhaupt eines geregelten Staates) ist das Gewaltmonopol: Der Staat und nur der Staat übt unmittelbare Gewalt aus.

Unser Staat tut das immer weniger. Viele Straftaten werden überhaupt nicht mehr verfolgt oder aufgeklärt, man überlässt alles sich selbst, steckt nur noch die in den Knast, die sich dagegen wehren. Sich gegen Einbrecher zu wehren ist juristisch weit riskanter als der Einbruch selbst.

Für das staatliche Gewaltmonopol gilt aber eben, dass es nicht reicht, anderen Gewalt zu verbieten. Der Staat muss es auch selbst ausüben, denn sonst gibt es gar keine Gegenwehr mehr.


12.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Ätschi-bätschi…, das Kindergartenniveau der A. Nahles

Hört man dieser Andrea zu, drängt sich das Gefühl auf, dass sie ihre „A-nahl-phase“ erst vor Kurzem überwunden und sie mit ihrer Ernennung zur Fraktionschefin nun die Stufe des Kindergartenniveaus erreicht hat. Ihre sprachliche Entwicklung lässt allerdings immer noch zu wünschen übrig. Wie es scheint, geben sich ihre Anhänger mit der infantil-flapsigen Ausdrucksweise zufrieden und fühlen sich mit dem rhetorischen Anspruch ganz zuhause.
Wie trug sie so schön vor: „Sie haben gedacht, sie brauchen uns nicht mehr, aber die SPD wird gebraucht“, bätschi sage ich dazu.“ Noch vor Beginn des Parteitags hatte die 47-Jährige am vergangenen Mittwoch davor gewarnt, der großen Koalition eine zu schnelle Absage zu erteilen. „Da haben sich einige schon ziemlich festgerammelt.“ Schon einem Menschen mit durchschnittlichem Bildungsgrad zieht es bei diesem Vokabular die Schuhe aus. Besonders gut bleibt der markige Satz aus der Gosse in Erinnerung: „Ab morgen kriegen sie eins auf die Fresse.“ Jede Mutter hätte ihr kleines Söhnchen mit den Worten zurechtgewiesen: Du, du, du, sagt man so etwas?“

12.12.2017
Lügen
Compact-Online: Grüß Gott, Herr Maas! Offener Brief eines Bürgers an den Gesinnungsminister

Gerne veröffentlicht COMPACT-Online ein Leserschreiben an den Bundesjustizminister. Betreff: „Ihre Liebe zu dem türkischen Deutschenhasser Deniz Yücel“

Grüß Gott, Herr Maas!

Ihr Jubel über die Hafterleichterungen des Türken mit deutschem Paß, Deniz Yücel, ist auch zu mir in den letzten Winkel des tiefen Bayrischen Waldes gedrungen: „Endlich bewegt sich was!“, und „wir werden weiter alles dafür tun, daß er wieder nach Hause kommt.“ Ich kenne nur wenige Journalisten oder Zeitgenossen, die so primitiven, perversen Haß gegen Deutschland ausschwitzten wie Ihr geliebter Yücel, somit hat er Ihre und Ihresgleichen Liebe redlich verdient. Bekanntlich  bejubelte er „den baldigen Abgang der Deutschen“ als „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ und erwog schon Pläne, was mit dem ausgestorbenem Deutschland geschehen solle:

„Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird.: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern?

12.12.2017
Lügen
Judenhass
Junge Freiheit: Es ist der Islam, Dummkopf!

Genauso verlogen ist es, wenn Regierungssprecher Steffen Seibert im Namen der Kanzlerin sagt, „man“ müsse sich angesichts der antisemitischen Ausschreitungen in Berlin schämen.

Nun, wer ist denn „man“? Etwa diejenigen, die immer vor den Folgen und Konsequenzen der islamischen Einwanderung gewarnt haben? Diejenigen, die darauf hinwiesen, daß Judenfeindlichkeit zu bestimmten Kulturen dazugehöre und Antisemitismus dadurch unweigerlich zu einem festen Bestandteil von Multikulti werde? Diejenigen, die die Moslemverbände schon länger in die Pflicht nehmen wollen und eine strengere Kontrolle der Moscheen in Deutschland fordern? Wohl kaum.

Wer hat die Zustände verursacht?


12.12.2017
Lügen
Judenhass
Junge Freiheit: Der geförderte Judenhaß

Seit Donald Trump vor wenigen Tagen die Umsetzung des bereits vor 22 Jahren vom US-Kongress mit großer Mehrheit verabschiedeten „Jerusalem Embassy Act“ verkündete, offenbaren sich auch in Berlin für alle Welt sichtbar die Folgen einer gänzlich gescheiterten Integrations-Politik.

So versammelten sich bereits am Freitag rund 2.000 Personen im Zentrum der deutschen Hauptstadt, in unmittelbarer Nähe zum Holocaust Mahnmal, um dort teils palästinensische, türkische und syrische Fahnen, teils solche der Terrororganisation Hamas und der Fatah-Partei schwenkend, „Allahu Akbar“ und „Allah liebt seine Märtyrer“ zu skandieren. Zusätzlich wurden, begleitet von hysterischen „Tod Israel“- und „Kindermörder Israel“-Rufen, amerikanische und israelische Fahnen verbrannt.


12.12.2017
Lügen
Linksstaat
Die Unbestechlichen: Martin Sellner zeigt eindrücklich auf, wie der Linksstaat Krieg gegen uns führt (Video)

Martin Sellner von der Identitären Bewegung über Maria Ladenburger und den linksextremen Brandanschlag auf die Imkerei der Eltern des identitären Aktivisten Malenki.
„Der Krieg gegen uns wird auf 3 Ebenen geführt: Physisch- direkt: durch Rückzug des Staates und Brutalisierung unserer Gesellschaft, im großen Austausch Terroristisch: jeder der sich dagegen wehrt wird zur Zielscheibe des vom Staat geduldeten und ausgehaltenen Antifa-Terroristennetzwerks Juristisch: der „Linksstaat“ erfindet im Monatstakt neue Gesetze „gegen Hass“ und versucht alle dissidenten Strukturen wirtschaftlich auszutrocknen und rechtlich zu zerschlagen, wenn sie groß genug sind. Unser Waffe: Solidarität!“

12.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Denkverbote nützen keinem – Polarisieren: Ja, Bitte!

Sozialistendämmerung

Die Sozialisten hat es dabei besonders arg erwischt. Die Krise der Sozialdemokratie ist allseits bekannt. Ihre einzige Chance, politisch längerfristig zu überleben, läge nur in einer Forcierung einer national orientierten Politik. Aber national und sozialistisch – das geht zum Glück nie wieder.

Linke müssen also heute dem Internationalismus frönen und getreu dieser Haltung die Migration fördern und die Vereinigten Staaten von Europa anstreben. Der deutsche Sozialisten-Chef Martin Schulz hat das kürzlich exemplarisch vorexerziert. Das Nationale müssen die Sozialisten aus Gründen der eigenen Vergangenheitsbewältigung bekämpfen, wo immer sie es sehen. Weil die überwiegende Mehrzahl der Bürger diese Haltung aber nicht (mehr) teilt, stehen die Sozialisten am offenen Grab ihrer eigenen Ideologie. Das macht sie frustriert und wütend.


11.12.2017
Lügen
Demokratur
Journalistenwatch: Hausdurchsuchung, Grüne Ideologen – und Özdemir klagt wie eine beleidigte Leberwurst

Meinungsfreiheit ist ein selten´ Ding

Man glaubt es kaum. Ausgerechnet der Toleranz-Prediger Cem Özdemir von der grünen Partei spielt moralinsauer den Beleidigten, wenn er kritisiert wird.

Sie teilen aus, aber stecken nichts ein – das ur-grüne Verhaltensmuster.

Klar, die Staatsanwaltschaft tut ihre Pflicht. Aber muß das gleich in „Kompaniestärke“ sein?!

Nochmals durchdekliniert:

Da äußert ein (bisher unbescholtener) Bürger seine Meinung. Die ist zwar hart in der Sache, aber mäßig im Ton. Was ist da „Volksverhetzung“ oder „Beleidigung“?

Wir lernen daraus:

Die Haut vieler Politiker wird immer dünner, aber das das Portemonnaie offenbar immer größer. Will heißen: Diäten ja gerne, aber dem Volke (zumindest) durch Respekt danken, war gestern. Auch Toleranz war gestern. Heute zählt verbissene Ideologie.


11.12.2017
Lügen
Judenhass
Epochtimes: Rainer Wendt: Ausländer reinlassen und dann verkünden, alles gegen Antisemitismus zu tun

Die Politiker, "die immer weitere Ausländer aus der antisemitischsten Weltregion unerlaubt einreisen lassen" verkünden, sie würden "alles gegen Antisemitismus tun", erklärt Rainer Wendt und kritisiert die Reaktionen von Politikern. Diese schöben nicht einmal die Straftäter ab.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Reaktion von Politikern auf die antisemitischen Demonstrationen in Deutschland scharf kritisiert. „Die markigen Statements der Politiker gegen Antisemitismus helfen uns nicht“, sagte Wendt der „Welt“.

„Dieselben Politiker, die das Einreise- und Abschiebedrama fortsetzen, indem sie immer weitere Ausländer aus der antisemitischsten Weltregion unerlaubt einreisen lassen und nicht einmal die Straftäter unter ihnen abschieben, verkünden dann, sie würden alles gegen Antisemitismus tun“, sagte Wendt weiter.

Innerhalb weniger Jahre seien „aus 3.000 Salafisten 11.000 geworden, darunter auch viele Personen, die einmal als Schutzsuchende ins Land kamen“, sagte Wendt.


11.12.2017
Lügen
Judenhass
Danisch: Ah, noch einer…
Bemerkenswerterweise gibt es ja diverse Berichte von in Berlin lebenden Juden, die sich in manche Gegenden nicht mehr trauen, die ihre Kippa nicht mehr offen tragen, die in der Schule übelst gemobbt werden. Und da geht es immer um arabische Täter und um einen rapiden Anstieg. Viele haben Angst und wollen inzwischen wieder hier weg – obwohl ausgerechnet Berlin verblüffenderweise zwischenzeitlich mal der Traumort vieler junger Israelis war, weil die den Krieg dort auch längst satt haben und Berlin hip wäre. Ist wohl aber schon wieder vorbei, durch die Arabisierung wird das für die zunehmend zum No-Go. Irgendwo schrieb mal einer, so die Ecke Sonnenallee herum sei nicht mehr zu betreten.

11.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Hamburgs Grüne halten an Islam-Vertrag fest

HAMBURG. Hamburgs Grüne haben sich mit klarer Mehrheit dafür ausgesprochen, den Islam-Staatsvertrag mit dem „Rat der Islamischen Gemeinschaft Schura“ fortzusetzen. Sieben Grüne hatten in einer Mitgliederversammlung am Sonnabend gefordert, den Kontakt zeitweise auszusetzen, berichteten Welt und NDR.

Hintergrund ist die Teilnahme mehrerer Mitglieder des „Islamischen Zentrums Hamburg“ (IZH), das zur „Schura“ gehört, an Demonstrationen zum Al-Quds-Tag, auf denen die Vernichtung Israels gefordert wurde. „Es gibt keine substantielle Veränderung in der antisemitischen und antiisraelischen Haltung und Praxis des IZH“, sagte Peter Schwanewilms aus dem Altonaer Kreisverband.


11.12.2017
Lügen
Epochtimes: Schockierende Reichtumsbilanz: Der Deutsche hat nur halb so viel Vermögen wie die meisten Europäer

Deutschland gehört rein statistisch gesehen zu den reichsten Ländern in Europa. Betrachtet man allerdings den tatsächlichen Mittelwert, erkennt man, dass der Schein trügt. In Wirklichkeit besitzen die meisten Europäer doppelt so viel Vermögen wie die deutschen Bürger.

Der deutsche Bürger gehört zu den Ärmsten in Europa. Das geht zumindest aus dem neuesten Welt-Reichtums-Report des Credit Suisse Research Institute hervor. Auch wenn die statistische Auswertung eine andere Sprache spricht und aufzeigt, dass der Reichtum in Deutschland zugenommen hat, so erkennt man bei der Analyse der Medianwerte (Mittelwert der Statistik), dass dies aber kaum den Durchschnittsdeutschen betrifft.

Beim Medianwert drückt die große Zahl der Personen ohne Vermögen den ermittelten Wert nach unten. Damit wird die Lebensrealität der Bevölkerung besser getroffen.


11.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Plötzlich „Opposition“: FDP-Lindner jetzt wieder gegen NetzDG und Vorratsdatenspeicherung

Nach der Wahl ist vor der Wahl, denkt sich Christian Lindner. Während den Sondierungen zur Jamaika-Koalition litt der FDP-Chef offenbar unter kurzzeitigem Gedächtnisverlust und wollte von einem Vorgehen gegen das von „Justizminister“ Maas eingebrachte „NetzDG“ nichts mehr wissen.

Jamaika ist Geschichte und Lindner hat die Amnesie überwunden. NetzDG ist jetzt wieder voll blöd und die Vorratsdatenspeicherung soll gleich mit dran glauben.


11.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Leitkultur: Die Geburt des Abendlandes aus dem Geiste der Kultur

Der bekannte Politologe und Exil-Syrer Bassam Tibi hat den Begriff vor 20 Jahren geprägt und der ehemalige deutsche CDU-Vorsitzende Friedrich Merz hat ihn danach politisch publik gemacht. Jetzt erhält das Wort durch die ausufernde Migrationsproblematik und den deswegen anlaufenden „Clash of Cultures“ wieder eine neue Aufladung: Die Rede ist von der Leitkultur.

Noch keine klare Definition

Was genau mit dieser Leitkultur gemeint ist, darüber gehen die Meinungen allerdings noch stark auseinander. Die einen, die sich selbst als moderne, liberale und tolerante Europäer betrachten, sehen die Leitkultur (sofern sie den Begriff überhaupt akzeptieren) lediglich als Überbegriff für die Rechtsnormen eines laizistischen und liberalen Europas samt offener Grenzen und einer multiethnischen, multikulturellen Gesellschaft.


11.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die Mythen des Deutschen Rentensystems – „Rentenformel“, „Generationenvertrag“, „Hoffen auf Flüchtlinge“

Politiker behaupten, die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) sei kompliziert. Unser Umlagesystem – an der sich die anderen Rentenarten orientieren – ist dennoch sehr simpel. Die Erklärung passt auf einer DINA4-Seite, wie hier dargestellt. Der letzte OECD-Bericht hebt die Dynamik der Rentensteigerungen hervor und kritisiert die niedrigen Alterseinkünfte der Frauen. Die Mythen auf denen das GRV-System aufbaut, werden zudem voll verschwiegen – die drohende Altersarmut auch.

11.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Der Fall Deniz Yücel: Lasst ihn weiter schmoren!

Lasst ihn doch weiter in seiner kostenlosen türkischen Staats-Penne schmoren, diesen germanophoben Schmierfink, möchte ich spontan ausrufen. Auch und gerade deswegen, wenn ich lese, wer sich jetzt alles für diesen hetzenden Schreiberling stark macht.

Zur Erinnerung, was dieser Schurnalist verzapft hat – und nicht nur.
„Super, Deutschland schafft sich ab!“ hat er für die Schmiere namens taz geschrieben. Damit wollte er sich wohl besondere Aufmerksamkeit und Huld der Deutschen-hassenden Linksschickeria erwerben. So konnte man lesen:„Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab! Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind unter 18 Jahre alt, nirgends in Europa ist der Anteil der Minderjährigen derart niedrig. Auf je 1.000 Einwohner kommen nur noch 8,3 Geburten – auch das der geringste Wert in Europa.
Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben“.


10.12.2017
Lügen
Anonymousnews: Finanzierungsmodell bedroht: STASI-Kettenhund Kahane agitiert offen gegen Extremismusklausel
Die Wiedereinführung der „Extremismusklausel“ in Hessen sorgt bei linksradikalen Organisationen für Unbehagen. Das einst unter Familienministerin Kristina Schröder (CDU) auf Bundesebene eingeführte Gesetz schrieb vor, dass sich Organisationen, die staatliche Gelder im „Kampf gegen Rechts“ erhalten, zum Grundgesetz bekennen müssen. In Hessen sollen staatliche Subventionen und Steuergelder zukünftig erst fließen, nachdem linke „Demokratie-Vereine“ von Mitarbeitern […]

10.12.2017
Lügen
Verbrauerschutz
ScienceFiles: Ohne Gentechnik: Verbraucher täuschen leicht gemacht
In Kanada gibt es einen Rechtsakt im Hinblick auf die Auszeichnung von Lebensmitteln mit dem Zusatz „Non-GMO“ bzw. ohne Gentechnik in Deutschland. Er lautet: “6.1.4 Claims that a single-ingredient food is not a product of genetic engineering shall not be made for a single-ingredient food of which no genetically engineered strains have been offered for […]

10.12.2017
Lügen
Danisch: Was ist das Problem Deniz Yücels?

Na, dann sind doch alle zufrieden:

  • Yücel hat etwas Besseres gefunden und ist endlich das verhasste Deutschland los.
  • Erdogan hat Yücel.
  • Wir haben Ruhe.

Jetzt aber im Ernst: Leute, ich weiß doch auch nicht, warum die hier alle so scharf drauf sind, den wiederzubekommen.

Ich verstehe auch nicht, warum sich so viele Leute ohne Mandat in dessen, also fremde, Privatangelegenheiten einmischen.

Und wenn’s ihm doch hier nicht und dort viel besser gefällt und er dort alles besser und hier so schlecht findet, dann sollen sie ihm doch seinen Willen und ihn dort lassen.


10.12.2017
Lügen
Danisch: Die Regierungs-Bad-Bank

Wisst Ihr, was eine Bad Bank ist?

Es ist eine Auffang- und Abwicklungsbank, in der man alle Forderungen und Wertpapiere zusammenkehrt, die nicht mehr ordentlich bedient werden, weil die Schuldner insolvent oder schlicht pleite sind.

Bundespräsident Steinmeier will gerade eine Bundesregierung bauen, indem er alle die Parteien in einen Topf wirft, die fertig und am Ende sind, die nicht mehr regierungsfähig sind.

Dabei hat Merkel schon Steinmeier nur deshalb besetzt, weil sie auch schon keinen mehr für das Amt fand. Laut Focus ist das jetzt wohl ein Glücksfall, weil der immerhin noch Ahnung von Politik hat und damit besser als ein Grüßaugust, Pfarrer oder sowas ist.


10.12.2017
Lügen
Compact-Online: Breitscheidplatz-Opfer: Trauern verboten

Jetzt entdeckt sogar der „Spiegel“ die Kälte der Kanzlerin beim Umgang mit den Hinterbliebenen – zehn Monate nach COMPACT.

Der „Spiegel“ ist aufgewacht. Naja, genauer gesagt ist es nur Jan Fleischhauer. Der Rest der Bagage ist weiter fleißig beim Kampf gegen rechts und jagt imaginäre Nazis oder, was in den Augen der Lumpenjournaille dasselbe ist, alte weiße Männer, vulgo: Sexisten.


10.12.2017
Lügen
Polizei
Epochtimes: Kauder: Stärkung von Polizei und Justiz wichtiger als Steuersenkungen

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hält die Stärkung von Polizei und Justiz für wichtiger als die von CDU und CSU im Bundestagswahlkampf in Aussicht gestellten Steuersenkungen.

„Wichtiger als Steuersenkungen ist vielen, dass der Staat gerade im Bereich Innen und Recht wieder für mehr Ordnung sorgt“, sagte Kauder dem „Tagesspiegel“. Wenn der Staat seinem Gewaltmonopol nicht mehr gerecht werde, wendeten sich die Menschen ab.

Bei den Bürgern herrsche der Eindruck, „dass der Staat selbst in Kernbereichen nicht mehr richtig funktioniert“, erklärte der CDU-Politiker. „Einzelhändler erzählen mir, dass Diebstahl nicht mehr richtig verfolgt wird, oder Handwerker, dass sie offene Rechnungen gar nicht erst versuchen einzuklagen.“ Wenn eine Stadt wie Berlin offenbar nur 2,5 Prozent ihres Haushalts für Gerichte und Staatsanwaltschaften ausgebe, sei das einfach zu wenig, sagte Kauder.


10.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Sozialpolitische Sause

Wenn sich ein Gesunder zu einem Kranken ins Bett legt, wird der Kranke nicht gesund, sondern der Gesunde krank“, wußte Franz Josef Strauß. Der Satz des CSU-Altmeisters paßt exakt auf die Gesundheitspolitik in Deutschland, in der sich – vorausgesetzt es kommt wieder zu einer Koalition zwischen Union und SPD – schwerwiegende Veränderungen abzeichnen.

Dann könnte es dazu kommen, daß die noch relativ gesunde Private Krankenversicherung (PKV) in der kränkelnden Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) aufgehen wird. Das würde das Ende des Wettbewerbs durch eine Einheitsversicherung mit schlechteren Leistungen, höheren Kosten und dem Ersatz des freiberuflichen Arztes durch Polikliniken mit ständigem Arztwechsel nach DDR-Vorbild bedeuten.


9.12.2017
Lügen
Rente
Journalistenwatch: OECD-Bericht: Die Mythen des Deutschen Rentensystems werden verschwiegen

Politiker behaupten die Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) sei kompliziert. Unser Umlagesystem – an der sich die anderen Rentenarten orientieren – ist dennoch sehr simpel. Die Erklärung passt auf einer DINA4-Seite, wie hier dargestellt. Der letzte OECD-Bericht hebt die Dynamik der Rentensteigerungen hervor und kritisiert die niedrigen Alterseinkünfte der Frauen. Die Mythen auf denen das GRV-System aufbaut, werden zudem voll verschwiegen – die drohende Altersarmut auch.
Die Rentenhöhe ist in Deutschland mit 51% des letzten Aktivzeitgehalts viel niedriger als im OECD-Durchschnitt (63%). Wenn es den 21 Millionen Senioren mit einer 860€ Nettorente im Monat – der Musterrentner mit 45 Beitragsjahren und einer Bruttorente von 1.418€ existiert nur in der Phantasie der Politiker – noch relativ „gut“ geht, so hat das drei Gründe: Eigenheim, Betriebsrente, Abbau der Ersparnisse. Die Altersarmutsgrenze von 979€ für Alleinstehende hat die Durchschnittsrente noch nicht überschritten. https://www.cecu.de/armutsgrenze.html. 10% mehr Rente kosten lediglich 25 Mrd. €. http://www.deutsche-rentenversicherung.de.

9.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Schulz – Ein Name wird Programm

In seiner „grandiosen“ Rede vor dem SPD Parteitag hat uns der „Große Vorsitzende“ Martin „der Schulz“ wissen lassen, was er in den nächsten Jahren mit Deutschland so vor hat. Ginge es nach „der Schulz“, dann würde unser Land bis 2025 ersatzlos in einem EU-Superstaat verschwinden, der von Beamten regiert wird, deren demokratische Legitimation eher dem ehemaligen Sowjet-Modell als dem Demokratie-Verständnis eines modernen Europäers entspricht. Dabei sagt sein Name Schulz eigentlich schon, mit was für einer besonders verschlagenen Spezies wir es hier zu tun haben. Die Bezeichnung Schulz ist nämlich eine sprachliche Variante des Wortes Schultheiß oder Schuldheiß. Diese Bezeichnung stammt wiederum vom althochdeutschen sculdheizo ab, was soviel wie „Leistung Befehlender“ bedeutete.

9.12.2017
Lügen
pi-news: Vorzeitige Entlassung von vier Clan-Mitgliedern aus Untersuchungshaft
Justizskandal in Bremerhaven: Druck auf SPD-Senator wächst


Wer nichts wird, wird Wirt – unkt der Volksmund sehr gerne. Dieser scherzhafte Ausspruch trifft allerdings wohl nicht auf Personen zu, die ein SPD-Parteibuch besitzen. Denn in diesem Fall kann man zumindest im „Bundesland“ Bremen noch Senator werden, wie CDU-Fraktionschef Thomas Röwekamp seinerzeit schon zur Fehlbesetzung des Senatorenpostens an Martin Günthner (damals 34 Jahre alt und ohne abgeschlossene Berufsausbildung) ziemlich treffend festgestellt hat.

Nun ist Günthner bereits seit dem 24. Februar 2010 Senator für Wirtschaft und Häfen sowie Senator für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen. Und es ist mitnichten das erste Mal, dass Schwerkriminelle, beispielsweise nach einem brutalen Überfall auf eine türkische Unternehmerfamilie in deren Haus, wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Eine detaillierte Aufzählung der Skandale, Pleiten und Pannen würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen (PI-NEWS berichtete hier, hier, hier, hier, hier und so weiter…).


9.12.2017
Lügen
Danisch: Weihnachtsmarktsicherheit – Made in Germany

In Braunschweig ist man andere Wege gegangen: Man hat eine Schranke installiert.

Eine einfache Schranke.

Die Beamtenseele meint halt, bei uns halten sich auch Terroristen an die Ordnung, und wenn man da nicht reinfahren darf, dann tun sie es eben nicht.

Man könnte ja auf die Idee kommen, dass das so eine richtige Anti-Terror-Schranke wäre, die auch Panzer aufhält. Aber nein.


8.12.2017
Lügen
Compact-Online: AfD-Landesvorstand NRW will Maulkorb für COMPACT

COMPACT bekam Post vom Anwalt. Mittels dieser Rechtsbeistände will der Landesvorstand der AfD in Nordrhein-Westfalen unliebsame Presseberichte verhindern. Doch COMPACT wehrt sich.

„wir zeigen an, dass wir den AfD-Landesverband Nordrhein-Westfalen. die Vorstandsmitglieder des AfD Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, Herrn Martin Renner und Herrn Andreas Keith, sowie die Rechnungsprüfer des Landesverbandes, Herrn Horst Gilles und Herrn Helmut Birke presserechtlich vertreten.“

So begann ein zwölfseitiges Schreiben, welches per FAX am Mittwoch unseren Verlag erreichte. Absender ist eine Rechtsanwaltskanzlei. Gegenstand der Artikel, der bei COMPACT Online am Montag erschien. „Fehlen 521.000 EUR in der Kasse?“, wurde dort schon in der Überschrift angezeigt, worum es ging. Der Redaktion wurden Unterlagen zugespielt, die belegen, dass die Aussagen in dem besagten Artikel hieb- und stichfest sind.


8.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Keine dienstrechtlichen Schritte gegen Leipziger Jura-Professor

Im Fall des mit Rassismusvorwürfen konfrontierten Leipziger Jura-Professors Thomas Rauscher sieht das sächsische Wissenschaftsministerium (SMWK) keine Handhabe, um gegen ihn dienstrechtliche Schritte einzuleiten. 

Dies berichtet unter anderem die Leipziger Volkszeitung. Der 62-jährige Juraprofessor hatte, nachdem er auf seinem privaten Twitter-Account seine Meinung zu aktuellen Themen wie die ungezügelte Migration kund tat, durch massive Angriffe aus den Reihen  linkspolitischer Akteure zu kämpfen (jouwatch berichtete).

Die „direkt geführten Auseinandersetzungen“ war eine linkspolitische Hetzjagd

Die Prüfung des sächsischen Wissenschaftsministeriums habe nun ergeben, dass Rauschers Äußerungen vom grundgesetzlich geschützten Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt seien. In die Bewertung seien auch Experten des Justizministeriums einbezogen worden.


8.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Kapitulation: Diebstahl wird in Berlin nicht mehr verfolgt

In keiner anderen Stadt Deutschlands ist der Zerfall der staatlichen Ordnung so drastisch zu beobachten wie in Berlin. Immer kürzer werden die Abstände, in dem sich das Staatsversagen der politisch Verantwortlichen weiter ausbreitet. Nun kam bei einer Diskussionsveranstaltung des Deutschen Richterbundes an die Öffentlichkeit, dass Diebstähle in der Hauptstadt so gut wie gar nicht mehr verfolgt werden, selbst bei Wiederholungs- und Raubtaten ist dies mittlerweile der Fall.

8.12.2017
Lügen
Danisch: Die Honeckerismen der SPD

Diverse Leser schreiben mir, dass nach ihrer Empfindung die SPD auch nichts mehr bringt als ein stures „Weiter so!”. Erinnert doch sehr an die geniale Karikatur von Haitzinger von 1989 zu „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf”.

Noch so ein Honeckerismus ist, dass die sich da wohl ständig als „Genossinnen und Genossen” anreden. Es gab mal zwischendurch eine Zeit, als man dafür noch ausgelacht wurde. Obwohl der Stil unzweifelhaft der Gleiche ist.

Natürlich ist die „Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen” im Programm „Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. #ausnahmslos”


8.12.2017
Lügen
Nahles
Danisch: Das wird ganz schön teuer
  1. Sie redet und redet und sagt jedesmal „…sag ich dazu nur”. Irgendwie hat die die Bedeutung von „nur” nicht verstanden.
  2. Sie meint, die SPD würde gebraucht. „Weil Sie gemeint haben, sie brauchen uns nicht mehr”.

    Falsch.

    Niemand braucht die SPD. Schon gar nicht Niemand im Plural.

    Der einzige, der die SPD braucht, ist Angela Merkel, und selbst die ist noch nicht im Pluralis Majestatis. Auch die braucht die SPD allein als Mehrheitsbeschaffer, nicht des Inhalts wegen. Niemand braucht die Inhalte der SPD.

    Nicht, dass Merkel und die CDU besseres zu bieten hätten, aber die kommen bekanntlich auch ganz ohne Inhalte aus. Also brauchen sie die SPD nicht.

  3. Nahles sagt „das wird ganz schön teuer”.

8.12.2017
Lügen
Danisch: Die Nahles

Für mich drängt sich da eine Frage auf:

Säuft die?

Ist die vielleicht permanent, schon tagsüber, angesoffen?

Auch mich wirken diese Auftritte so.


8.12.2017
Lügen
Terror
Danisch: Terrorabwehr: Flucht ins Privatrecht

Beachtlich: Der Staat flieht nicht nur rechtlich, sondern auch finanziell ins Private.

Immer mehr Karnevalsvereine kapitulieren, weil sie die hohen Kosten für die Terrorabwehr nicht mehr aufbringen können. Dabei sei das doch Sache des Staates und nicht Privater, schreibt die WELT.

Erinnert mich an die Diskussion mit den Weihnachtsmärkten hier in Berlin, da wollte man die Kosten für die Betonpoller usw. auch erst den Buden aufdrücken.

Generell halte ich das jetzt für gar nicht so abwegig, ich bin auch der Meinung, dass man die Polizeikosten für Fußballrandale den Vereinen als Veranstalter aufbürden sollte, weil es nicht angehen kann, dass die aus öffentlichen Geldern finanziert und bezahlt werden (z. B. über das Fernsehen), die Fußballer und Funktionäre Millionen verdienen und die Kosten dann der Steuerzahler trägt. Da geht es aber um die selbst angerichtete Gewalt durch Fans, Vereinsfarben usw.


8.12.2017
Lügen
Diskriminierung
Junge Freiheit: Festakt ohne die AfD

Es gilt als ein wichtiger Schritt auf dem Weg der Versöhnung der ehemaligen erbitterten Kriegsgegner: das deutsch-russische Kriegsgräberabkommen von 1992. Es sieht vor, daß sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Auftrag der Bundesregierung um den Erhalt und die Pflege der Gräber deutscher Gefallener in Rußland kümmert. Zugleich wurde in dem Abkommen geregelt, daß die Bundesrepublik die Verantwortung für die sowjetischen Kriegsgräber auf dem Gebiet der ehemaligen DDR übernimmt.

Der 25. Jahrestag der Unterzeichnung wird kommende Woche mit einem Festakt im Deutsch-Russischen Museum in Berlin-Karlshorst feierlich begangen. Im Beisein des russischen Botschafters Wladimir Grinin sowie des Staatssekretärs im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ralf Kleindiek, wird Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Festrede halten.

Gauland: „willkürliche Ausgrenzung“

8.12.2017
Lügen
Epochtimes: „Oha“: Juso-Chef unterstützt Höcke-Aussage und meint – AfD zeigt Fehler anderer Parteien auf

Dann fragte der Reporter den Jungpolitiker nach seiner Meinung zum folgenden Zitat:

Wir brauchen Lösungen für die Folgen einer falsch angelegten Globalisierung. Die neoliberale Ideologie … hat Staaten zu Wurmfortsätzen global agierender Konzerne gemacht und senkt in westlichen Industrienationen die Löhne zugunsten der Kapitalrendite. Die Folgen für den Sozialstaat und die Renten sind verheerend.“

„Von der Stoßrichtung stimmt die Analyse“, war Kühnerts Antwort.
Als der „Welt“-Journalist ihm sagte, dass das Zitat von AfD-Politiker Björn Höcke stamme, sagte Kühnert nur „Oha“. Anscheinend habe ein Teil der AfD „ein antikapitalistisches Herz entdeckt“

8.12.2017
Lügen
Marxisten
Achgut: Ein Weihnachtsmarkt ist ein Weihnachtsmarkt

In diesem Fall hat sie recht: Lamya Kaddor schreibt aktuell: „Lasst die Finger vom Christkind, von St. Martin, dem Nikolaus und allen anderen aus der Familie.“ Im Sinne von Political Correctness müsse man eben nicht zu neutraleren Namen kommen wie Lichtermarkt, Laternenfest oder Sonne-Mond-und-Sterne-Fest. Als Muslimin finde sie solche Traditionen schön und wichtig:

„Deutschland ist zu 60 Prozent von Christen bevölkert und hat eine lange christliche Vergangenheit. Es gibt keinerlei Veranlassung, die hieraus entstandenen Traditionen gezielt abzuschwächen oder gar zu tilgen. Die zweitgrößte Religionsgruppe sind die Muslime, und die machen gerade mal fünf bis sechs Prozent der Bevölkerung aus. Das ist keine Größe, an der sich andere universell orientieren müssten.“

Sie kenne auch keine Muslime, die eine Umbenennung von Weihnachtsmärkten oder St. Martinszügen verlangen würden. Ob es dennoch solche gibt, sei dahin gestellt.

Was es gibt und nicht zu knapp, sind deutsche Kindsköpfe aus der linksmarxistischen Szene, die ihren unreflektierten Atheismus wie einen Popanz vor sich hertragen und trotzig auf ihr „Lichterfest“ bestehen

8.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Soviel zu Markus Söder (CSU): „Islam gehört zu Bayern“ und Koransuren auf dem Christkindlesmark (Video)

Für alle die, die sich Sorgen gemacht hatten, dass der Seehofer-Nachfolger Markus Söder die christlichen Traditionen der einst so stolzen CSU wieder aufleben lassen würde und den Islamisierern in Berln die rote Karte zeigen würde, kommt hier die Erleichterung: Keine Sorge, mit Söder bleibt alles so wie es war! Allahu Akbar!


8.12.2017
Lügen
Windkraft
Die Unbestechlichen: Bitte, bitte rettet uns vor der Windkraft!

Schier sprachlos ist man über die Lethargie unserer Gesellschaft angesichts des Größenwahns unserer Polit-Klasse. Merkels Energiewende zerstört riesige, dringend benötigte Natur- und Erholungsräume. Der Flächenbedarf von Windkraftanlagen übertrifft schon heute jedes vernünftige Maß. Doch damit nicht genug: Von momentan 2,5 Gigawatt soll die Kapazität deutscher Windkraftanlagen nun auf 25 Gigawatt jährlich aufgerüstet werden. Dabei ist eine Wirkung von Windkraft aufs Klima nachweislich nicht vorhanden.
Beispiel Uckermark, vor den Toren Berlins: Die Website des Landkreises wirbt mit unverbrauchten Naturlandschaften, Naturschutz, Artenvielfalt, kleinen Dörfern und einem eigenen Menschenschlag. Angesichts der landschaftlichen Zerstörung, die die Windkraftanlagen der Region angerichtet haben sind dies zunehmend Wunschträume. Doch wenn man als Bürger den Zuständigen seine berechtigten Sorgen vorträgt, erntet man nichts als Schweigen im Walde. Region Prenzlau: Im Laufe von 10 Jahren ist hier auf einer Fläche von etwa 30 mal 40 km ein alle Dimensionen sprengender Windpark entstanden. Die Profite streichen einige wenige Vermögende ein.

7.12.2017
Lügen
Satire
pi-news: Schulz auf Parteitag in Berlin: „Ich will bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa!“
SPD-Genossen im Chor: Merkel, wir kommen!


Von PETER BARTELS | Eigentlich müsste man Mitleid haben mit dieser SPD, eigentlich. Wenn man sieht und hört, wie sie seit Stunden wie die Katze um den heißen Brei schleicht. Vom obeinigen Grömatz bis zur blondierten „Professorin Vogerlnesterl“. Seit an Seit, aber „ergebnisoffen“…

Grömatz, der „größte Martin aller Zeiten“, hat’s aber auch schwer: Eine Minute nach der vernichtenden Niederlage durch die AfD, ließ er sich als „größter Verlierer aller Zeiten“ von seinen Genossen umjubeln, weil er bleich aber bestimmt die „totale Opposition“ vom Zaun brach. Einen Tag später Andrea Nahles der Merkel gleich mal „jetzt gibt‘s auf die Fresse“ versprach. Vor zweieinhalb Wochen versicherte er dann seinen Roten Versehrten endgültig: Nie mehr Merkel!!

Und jetzt betete und brüllte er 76 Minuten lang auf dem Parteitag in Berlin Wort für Wort dasselbe Programm runter, wofür ihn die Wähler schon mit historischen 20,5 Prozent abgestraft hatten. Und nur, weil Merkel es nicht hingemurkelt bekam, die Locke Lindner zum Flotten Dreier mit den GRÜNEN zu überreden

7.12.2017
Lügen
Deutsch.RT: Deutscher Extremsportler über Doping-Hetze gegen Russland und deutsche Doppelmoral

Marco Henrichs ist Extremschwimmer und startet als deutscher Athlet für den Schwimmstützpunkt der Wolgaregion. Zudem setzt er sich als Sportler seit Jahren für die russisch-deutsche Freundschaft ein. In einem Appell kritisiert er die aktuelle Medienhetze gegen Russland.

RT Deutsch dokumentiert den Aufruf im Wortlaut: 

Ehrlich gesagt weiß ich momentan nicht was mich mehr entsetzen soll. Die Hetze deutscher Lügenzeitungen ewiger Russlandhetzer wie die Bild z.B., der zusammengekaute Schwachsinn im deutschen Mainstream gegen Doping in Russland, oder linientreue westliche Sportler, die selbst einiges auf dem Kerbholz haben, aber mit dem nackten Finger auf Russland zeigen.


7.12.2017
Lügen
Epochtimes: EU will Entschädigungsansprüche von Bahnkunden einschränken

Die EU will die Bahn von Schadenersatzansprüchen bei Verspätungen befreien, wenn diese durch "schlechte Witterungsbedingungen oder große Naturkatastrophen" verursacht wurden. Es gibt heftigen Widerstand bei Verbraucherschützern. Bisher gilt: ab 60 Minuten Verspätung 25 Prozent des gezahlten Fahrpreises, ab 120 Minuten Verspätung 50 Prozent zurück.
Die EU-Kommission stößt mit Plänen, die Entschädigungsansprüche von Bahnkunden einzuschränken, auf heftigen Widerstand im EU-Parlament und bei Verbraucherschützern. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen warnt nach einem Bericht der Funke-Mediengruppe vor einer „massiven Absenkung des Verbraucherschutzniveaus“ für Fahrgäste und fordert einen Verzicht auf die Regelung.

7.12.2017
Lügen
Katastrophe
Epochtimes: Wiederwahl von Martin Schulz mit 82 Prozent – er will Vereinigte Staaten von Europa bis 2025

Der SPD-Parteitag hat Martin Schulz erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Zuvor sprach sich die SPD dafür aus, mit der CDU/CSU Koalitionsgespräche aufzunehmen. Bis 2025 will Martin Schulz "die Vereinigten Staaten von Europa verwirklicht haben".
„Am 19. März habt ihr mich mit 100 Prozent ausgestattet. Das war ein schöner Moment, aber danach kamen auch schwierige Zeiten“, sagte er mit Blick auf das historisch schlechte Abschneiden der Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl. „Jetzt habt ihr mich mit 81,94 Prozent ausgestattet. Ich wünsche mir, dass auf Grundlage dieses Ergebnisses bessere Zeiten kommen.“

7.12.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Trump: Wir werden das Christentum beschützen und wir werden auch wieder frohe Weihnachten wünschen

Transscript:

0:38 „Wir werden Das Christentum beschützen“

1:12 „Wir werden das Christentum schützen, denn wenn man sich ansieht, was auf der auf  der Welt vor sich geht, …schaut man nach Syrien, wo Christen die Köpfe abgehackt werden, aber wir sehen auch ganz unterschiedliche Orte, wo Christen unter großem Druck in der arabischen Welt stehen. Ich bin ein Protestant, presbyterianisch um genau zu sein und bin darauf sehr stolz, . . . und wir müssen uns schützen, weil heute schlimme Dinge geschehen, sehr schlimme Dinge, aber ich weiß nicht, was es genau bedeutet, denn wir halten nicht zusammen.“

1:46 „Das Christentum steht unter einer waffengeführten Belagerung „


7.12.2017
Lügen
Danisch: Vom Siechen und Sterben der SPD

Es stinkt. Nach Verwesung. Und vor allem Dummheit.

Manchmal brennt im Journalismus doch noch etwas Licht. Gabor Steingart vom Handelsblatt schreibt in FOCUS über die Dysfunktion der SPD:

Nie zuvor in der Nachkriegsgeschichte haben das Volk und die SPD so deutlich aneinander vorbeigeredet. Das Volk sagt „Flüchtlinge“, und die SPD versteht „Bürgerversicherung“. Das Volk sagt „innere Sicherheit“, und Martin Schulz versteht „Opposition“. […]

Der gedemütigte Parteichef Schulz steht auf dem heute beginnenden Parteitag zur Wiederwahl. Seine Bilanz ist eigentlich keine Bilanz, sondern eine Todesanzeige: Er hat gegenüber der Bundestagswahl von 1998 rund 10,6 Millionen der sozialdemokratischen Wähler verloren – und damit mehr als jeden zweiten Schröder-Wähler. […]


7.12.2017
Lügen
Polizei
Compact-Online: Deutsch-Pflicht für Polizei: Kanak-Sprak verboten!

Die Missstände in der Berliner Polizei türmen sich seit Jahren, doch erst als ein Ausbilder vor einigen Wochen an der Polizeiakademie seiner Wut über die Zustände Luft machte, begann die Skandal-Lawine durch die Medien zu rollen. Jetzt versucht die Berliner Polizeiführung mit einer ersten Maßnahme gegenzusteuern: Im Dienst darf nur noch Deutsch gesprochen werden. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber ob das hilft?

Rekruten ohne Manieren, Polizei-Azubis mit unterdurchschnittlichem Bildungsgrad, mit Vorstrafen und Verbindungen ins kriminelle Milieu, Sexismus gegen weibliche Kolleginnen, Asi-Slang auf den Fluren und null Respekt vor den Ausbildern. So oder so ähnlich könnte man die Gemengelage bei der Berliner Polizei zusammenfassen. Aus erster Hand erhielt COMPACT intime Einblicke in den Alltag einer Berliner Polizistin, die uns im Interview über die zum Teil unfassbaren Verwerfungen im Sicherheitsapparat aufklärte.

7.12.2017
Lügen
Compact-Online: Der verschwiegene Bürgerkrieg in Brüssel – sind wir die Nächsten?

mmer wieder gab es in den letzten Wochen blutige Ausschreitungen in der EU-Hauptstadt Brüssel. Davon haben Sie nichts gehört? Bedanken Sie sich bei den schweigsamen „Qualitätsmedien“. Kriminelle Ausländergangs und Islamisten machen dort seit wenigen Jahren die Straßen und öffentlichen Plätze unsicher, randalieren, klauen, prügeln auf Polizisten ein. Die belgische Gemeinde Molenbeek gilt schon als Europas „Zentrum des Terrors“. Wie konnte es soweit kommen, was kann man dagegen tun, und wie kann verhindert werden, dass das Negativbeispiel staatlicher Ohnmacht in Europa Schule macht?

Vor gut einer Woche, am 25. November, brach in Brüssel erneut ein bürgerkriegsähnlicher Zustand aus. Ende November berichtete der Belgische Rundfunk (BRF) von massiven Zusammenstößen zwischen vornehmlich nordafrikanischen Demonstranten und der Polizei in den „Brüsseler Vierteln Louise und Porte de Namur“, wobei nicht nur 71 der zumeist jugendlichen Schläger in Gewahrsam genommen wurden, sondern auch ein Beamter aufgrund eines fliegenden Backsteins „einen Schädelbruch“ erlitt und notoperiert werden musste.


7.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Fall Altena: Die Kommunen bluten aus, während sich Willkommenspopulisten feiern lassen!

Altena ist, betriebswirtschaftlich gesehen, pleite. Die Kleinstadt hat keine Eigenkapitalreserven (Rücklagen) und weist einen Bilanzverlust (nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag) von 7 Mio. € aus. Deswegen stand die Kommune lange unter der Finanzaufsicht von NRW (Stärkungspakt). Heute erzielt sie fragwürdige Mini-Überschüsse und soll das Sanierungsziel erreicht haben. Die Bedrohung wird aber noch lange bestehen, weil der selbstgefällige Bürgermeister und knallharte Sanierer Hollstein – machte Schlagzeilen wegen der Messerattacke – ein Zusatzkontingent von 100 Flüchtlingen geholt hat. Unteres Beispiel zeigt, wie die deutschen Kommunen durch das Berliner Flüchtlingsdiktat die Chancen verpassen, sich aus der Schuldenfalle zu befreien.


6.12.2017
Lügen
ScienceFiles: Das „reiche Deutschland“ gehört eher ins europäische Armenhaus
Reichtum ist etwas Relatives. Wer 100 Euro hat ist unter denen, die nichts haben, reich. Die Definition von Armut macht sich dies zu nutze: Als arm gilt, wer 60% oder weniger des Netto-Äquivalenzeinkommens in einer Gesellschaft zur Verfügung hat. In einer Gesellschaft der Millionäre ist somit arm, wem nur 600.000 Euro zur Verfügung stehen. Was […]

6.12.2017
Lügen
Fake-News
ScienceFiles: Öffentlich-rechtliche Panikmacher: Lügen mit der Tagesschau
Was denken Sie, wenn Sie die folgende Sequenz vom Online-Auftritt der Tagesschau sehen: “Einsatz von Chemikalien: Teures Gift Folgen bislang deutlich unterschätzt […] Streitfall Glyphosat Pflanzenschutzmittel können die Intelligenz beeinträchtigen Die in der Landwirtschaft eingesetzten Pestizide können den Wissenschaftlern zufolge ebenfalls unerwünschte Nebenwirkungen bei Menschen haben – in Form von kognitiven Defiziten. Bei heranwachsenden Kindern […]

6.12.2017
Lügen
Rechtsstaat
Anonymousnews: Erst nach öffentlichem Druck: Massenmörderin Merkel trifft Angehörige ihrer eigenen Opfer
Wer zu spät kommt, den bestraft bekanntlich das Leben. Angela Merkel kommt mit ihrem Gespräch mit den Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz zu spät, viel zu spät. von Alexander Wallasch as für eine hässliche Gemengelage rund um den Umgang mit den Hinterbliebenen der Opfer vom Breitscheidplatz. Die Kanzlerin ist zu zögerlich, der Opferbeauftragte Kurt Beck […]

6.12.2017
Lügen
Wirtschaft
Die Unbestechlichen: Kunstpreise und Auktionsergebnisse als vorlaufender Finanzblasen-Indikator

Die Auktion des – vermutlichen – Leonardo da Vinci Bildes für 450 Millionen US-Dollar vor zwei Wochen, hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Es war nicht der einzige spektakuläre Auktionserfolg. 46 Millionen für einen zwölf Jahre alten Cy Twombly waren auch nicht schlecht. Insgesamt wurden 1,5 Milliarden bei Christie’s und Sotheby’s in der Woche umgesetzt.

Schon früher gab es solche Wellen. Übrigens immer parallel zu Tops an der Börse

5.12.2017
Lügen
Deutsch.RT: "Erase and Rewind" - Tony Blair will den Brexit rückgängig machen

Den britischen Wählern stünde ein zweites Referendum zum Brexit zu, so der ehemalige Premierminister Tony Blair. Er wolle dabei helfen, den Brexit rückgängig zu machen. Gegenüber der BBC sagte Blair: "Es ist umkehrbar. Es ist nicht passiert, bevor es passiert ist."

In Brüssel treffen sich am Montag EU-Komissionspräsident Jean-Claude Junker und die amtierende Premierministerin Theresa May, um die Brexit-Verhandlungen auf den Weg zu bringen. 

Tony Blair will zum Retter seiner Nation werden und ein zweites Referendum zum Brexit-Ausstieg herbeiführen. Die angestrebten Regierungsziele sieht er als unrealistisch und unerreichbar an. Ein Verlassen des EU-Wirtschaftsraums und einer gleichzeitigen Schaffung von Handelsvorteilen sei nicht erreichbar. Der ehemalige britische Premierminister hatte sich von Beginn an gegen den Brexit gestellt.


5.12.2017
Lügen
Epochtimes: Hartz-IV-Empfänger geht betteln – Streit mit Jobcenter um gekürzte Bezüge beigelegt

Bis eine Mitarbeiterin des Jobcenters den Hartz-IV-Empfänger entdeckte. Das Jobcenter schätzte seine Einnahmen und kürzte die monatlichen Leistungen um 270 Euro.

Das Amt schickte Hansen sogar eine „Aufforderung zur Mitwirkung“: Das Jobcenter wollte darin wissen, wie viel er durch die Bettelei einnimmt. Sie wollten auch ein Einnahmenbuch sehen. Das Jobcenter wollte von Hansen tatsächlich wissen, wie viele Einnahmen er bis Sommer 2018 erwartet – und eine Einnahmenprognose vorgelegt bekommen. Das Amt wollte auch wissen, wie viel Hansen und seine Lebensgefährtin in letzter Zeit ausgegeben haben und ein Ausgabenbuch sehen.


5.12.2017
Lügen
Danisch: „Frau Kelly ist nicht Mitarbeiterin der HU.”

Eine der sehr wenigen Aussagen der Humboldt-Universität, denen ich ohne weiteres glaube.

Nun steht also die Artikel des Tagesspiegels dreifach in Frage:

  • Warum gibt man Natasha A. Kelly als Dozentin aus (mit einzigem Bezug im Text auf die HU), wenn die HU sagt, die sei da nicht Mitarbeiterin?
  • Warum gibt man Natasha A. Kelly als Dozentin aus, wenn die HU sagt, dass sie dazu keine Forschung betrieben und es folglich zu dem Thema auch nichts zu dozieren gibt?
  • Mit Bezug auf meine früheren Ausführungen vom August: Warum schreibt der Tagesspiegel etwas, was inhaltlich-fachlich einfach nicht stimmt?

Man könnte ja mal den Tagesspiegel fragen, wie er zu so einem Quatsch kommt. Aber bei denen habe ich kein Auskunftsrecht, und Leser schrieben mir schon, dass die Kommentare, in denen meine Domain erwähnt wird, sofort löschen.

Denkt Euch einfach was dabei und bildet Euch eine Meinung über die Presse.


5.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Frankreich protestiert gegen Kreuzberger Märtyrer-Verherrlichung

PARIS/BERLIN. Frankreich hat gegen die Ausstellung in Berlin-Kreuzberg protestiert, die einen der Terroristen vom Pariser Konzerthaus Bataclan als Märtyrer präsentiert. Ismaël Omar Mustafaï war einer der Islamisten, die dort am 13. November 2015 89 Menschen ermordeten. „Eine solche Sichtweise ist zutiefst schockierend“, teilte die französische Botschaft am Montag mit.

Frankreich liege die „Freiheit des künstlerischen Schaffens am Herzen“, man prangere aber die Vermischung von Märtyrertum und Terrorismus mit Nachdruck an. Weiter heißt es: „Die Botschaft hat die zuständigen deutschen Behörden über die Bestürzung seitens der Verbände der Anschlagsopfer sowie ihrer Familien und Angehörigen in Kenntnis gesetzt.“

Mit Steuergeldern finanziert


5.12.2017
Lügen
Epochtimes: RCDS-Chef begrüßt G20-Razzien gegen Linksextreme und sagt: „Manche Unis sind Brutstätten des Linksextremismus“

Der Vorsitzende des unionsnahen Studentenverbands RCDS, Henrik Wärner, hat die Razzien wegen der G20-Krawalle begrüßt und ein härteres Vorgehen gegen Linksextremisten an deutschen Universitäten gefordert.

„Mich freut, dass die Polizei mit der Razzia endlich mal durchgegriffen hat“, sagte Wärner am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. „Dass jetzt noch Durchsuchungen als Folge der Gewalt auf dem G20-Gipfel stattfinden, zeigt, dass linksextreme Strukturen sehr viel stärker sind als bislang oft angenommen.“

Die Razzien seien zudem ein Hinweis darauf, „dass es auf dem Gipfel in Hamburg offenbar strukturierte Gewalt gab, die von langer Hand geplant war“, fügte der Vorsitzende des Studierendenverbunds von CDU und CSU hinzu. Rund fünf Monate nach den schweren Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg waren am Dienstagmorgen bundesweite Razzien in der linken Szene gestartet worden.


5.12.2017
Lügen
Fake-News
Die Unbestechlichen: Fake News – Oder: gefärbte Zerrbilder der Wirklichkeit

Die Armut nimmt weltweit zu, in den USA sterben immer mehr Menschen durch Schusswaffen, die globale Ungleichheit steigt – alles Fake News.
Bald ist Weihnachtszeit und ich erwarte wieder Nachrichten, inzwischen falle leider die „weiße Weihnachten“ aus – natürlich wegen des Klimawandels. Gibt es zur Weihnachtszeit aber wirklich weniger Schnee als beispielsweise in den fünfziger Jahren? Im Gegenteil. In Berlin, wo ich lebe, gab es in den 50er-Jahren, als ich geboren wurde, nur in einem einzigen Jahr (1956) an einem von drei Weihnachtstagen Schnee. Dagegen ist es gar nicht so lange her, dass wir in Berlin drei Mal wunderbare weiße Weihnachten hatten – also Schnee sowohl am Heiligabend wie auch am Ersten und Zweiten Weihnachtsfeiertag: Das waren die Jahre 2009, 2010 und 2012. „Der deutsche Wetterdienst konnte bisher noch keine statistischen Abweichungen beim Weihnachtswetter feststellen“, heißt es in dem lesenswerten Buch von Guido Mingels „Früher war alles schlechter“ (DVA, 123 Seiten, 2017).

5.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Seehofers Rücktritt: Weniger Münchner, dafür neues Berliner Pattex?

Horst Seehofer will CSU-Chef bleiben, gibt den Posten als bayerischer Ministerpräsident aber ab, sein Nachfolger wird ab Januar 2018 Markus Söder. Mit Idealismus scheint dieser Entschluss nichts gemein zu haben, er ist ganz und gar getragen von den Methoden des Systems Merkel. Ein Kommentar von David Berger

Das heißt, dass Seehofer in zwei Wochen noch einmal zur Wahl zum Vorsitzenden jener Partei antreten will, die er gründlich vermerkelt und so bei der letzten Bundestagswahl zu deren schlechtestem Ergebnis aller Zeiten geführt hat.

Dass er diesen Posten als Parteivorsitzender unbedingt behalten will, hat mit großem Idealismus, Liebe zur CSU, Verantwortungsbewusstsein oder der Idee, in der CSU jüngere, gesündere und vor allem gegen Linksgrün widerstandsfähigere Politiker eine Chance zu geben, vermutlich nichts zu tun.

Seehofer ist schließlich inzwischen ganz ins System Merkel abgerutscht, wo Ideale oder die Fürsorge für nachfolgende Generationen keinen Platz haben. Sehr wohl aber das Ziel  des einzelnen Politikers, sich alternativlos zu fühlen.


5.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Von Opfern erster und zweiter Klasse in einer linken „Empörungskultur“

Man sollte doch meinen, dass ein Messerattentat eines Täters auf ein Opfer immer ein und das gleiche Verbrechen ist und bleibt, unabhängig von der Person und den Motiven des Täters und unabhängig von der Person und der gesellschaftlichen Stellung oder Position des Opfers.

Sollte man doch meinen. Aber nicht mehr so im Deutschland der „merkeltantinischen“ Zeit. In dieser düsteren Epoche für Demokratie und Freiheit wird nämlich „politisch korrekt“ und „messerscharf“ unterschieden in:

  • wer ist der Täter? (bzw. wer ist der Messerstecher?) und
  • wer ist das Opfer? (bzw. wer ist das Messerstecher-Opfer?).
Jüngster medial seit Tagen aufgeblasener „Riesenskandal“ ist das Messerattentat auf den linksorientierten Bürgermeister der sauerländischen Kleinstadt Altena durch einen vonden Qualitätsmedien als zu Unrecht dem Rechtsextremismus zugeordneten Bürger der Kleinstadt.

4.12.2017
Lügen
pi-news: Abgebrüht, empathielos, gleichgültig - untragbar!
Merkel-Textbausteine für Brief der Opfer vom Breitscheidplatz


Es ist ein neuerliches Schaustück der Abgebrühtheit, Empathielosigkeit und absoluten Unfähigkeit im Amt der Kanzlerin. Angehörige, Opfer und Helfer der durch den islamischen Mörder Anis Amri am 19. Dezember 2016 am Berliner Breitscheidplatz mit einem LKW dahingemetzelten Menschen beklagten in einem offenen Brief an Angela Merkel das Versagen des Staates vor, während und nach der Tat. Der Brief ist ein beklemmendes Dokument des tragischen und gefährlichen Zustandes, in den Merkel und ihre Zerstörertruppe Deutschland versetzt haben. Nicht nur, dass man den Terror ins Land gebeten hat, wird auch de facto nichts Effektives unternommen ihn zu stoppen. Im Gegenteil, Taten und Täter werden verharmlost oder gar verschwiegen und jeder, der sich dieser politisch als korrekt angesehen Doktrin nicht ergibt muss sogar seinerseits mit Verfolgung durch den Staat rechnen.

4.12.2017
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Berlin: Wo die Milliarden vergraben werden
Ein Senat, der Geld verprast. Eine Stadt, die dem Rest des Landes auf der Tasche liegt. Ein Flughafen, der nicht fertig wird. Ein Bundesstag, in dem sich Abgeordnete die Hintern wärmen. Eine Regierung, die es eigentlich gar nicht mehr gibt. Zwei Parteien, die die Wahl verloren haben, aber dennoch regieren wollen. Eine Stadt voller No-Go-Areas, […]

4.12.2017
Lügen
Debil
ScienceFiles: Max(imilian) = Nazi-Vorname, deshalb: verbieten. Keine Ahnung, große Klappe – debile Mischung
Zusammen gegen Intoleranz heißt eine Aktion auf Facebook, an der unter anderem die Grünen/Bündnis90 und Pro-Asyl beteiligt sind. Der Kampf gegen Intoleranz nimmt auf dieser Seite in der Regel eine Form an, die man nicht anders als Intoleranz gegen alles und jeden, der nicht die Meinung derer, die die Seite betreiben, teilt, bezeichnen kann. Für […]

4.12.2017
Lügen
Danisch: Das umgekehrte Sankt Florians-Prinzip

Die Standpunkte der Linken.

Die Berliner Linke will jetzt, dass auch Terroristen nicht mehr abgeschoben werden:

Das Thema Abschiebungen sorgt für neuen Zündstoff bei Rot-Rot-Grün. Die Linke ist grundsätzlich dagegen, selbst wenn es sich um „potenzielle Terroristen“ handelt. Diese Äußerung von Linken-Landeschefin Katina Schubert (55) löst Empörung aus. […]

Wörtlich sagte sie: „Es konnte mir noch niemand erklären, warum es so wahnsinnig von Vorteil ist, potenzielle Terroristen abzuschieben. Was ist denn gewonnen, wenn sie andernorts schwere Verbrechen begehen? Der Terror ist längst global.“

Völlig unbestätigten unseriösen Gerüchten zufolge hat die Linke den Ausspruch bereits in kleine Marmortafeln mit Goldrand gravieren lassen, die den Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz zum bevorstehenden Jahrestag des Anschlages überreicht werden.


4.12.2017
Lügen
Danisch: #FarbenBekennen – eine zynische SPD-Kampagne

Diese Kampagne ist doch von vorne bis hinten eine einzige zynische Verhöhnung, Unverschämtheit, Demonstration der Verachtung und Plünderung.

Ich fühle mich da verhöhnt, verarscht, verspottet, ausgenommen, ausgeplündert.

Und ich fühle mich ausgelacht.

Anmerkungen und Erläuterungen zur Verhöhnung durch Sawsan Chebli und den rot-rot-grünen Berliner Senat.

Gestern wurde mit viel TamTam und kritikloser Berichterstattung durch die Staatspropagandasender eine mir bis dahin völlig (aber zweifellos teure) Kampagne #Farbenbekennen (farbenbekennen.de) mit einer Feier im roten Rathaus … äh, ja, ich dachte eröffnet, aber laut RBB war das schon der Abschluss. Angeblich hängen die Plakate seit Mitte November herum, aber mir wäre kein einziges irgendwo aufgefallen.

Trotzdem stört mich diese Kampagne. Ich fühle mich tief verhöhnt. Und ich möchte erläutern, warum.


4.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: War was?

Groß war die Empörung nach der Messerattacke auf den Altenaer Bürgermeister Andreas Hollstein (CDU). Sie sei entsetzt über den Angriff, teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit. „Attacken auf Amtsträger, die sich mit ihrem persönlichen Einsatz für unsere Gesellschaft einbringen, sind verabscheuenswürdig“, mahnte Bundesinnenminister de Maizière (CDU). Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) schloß sich an: „In unserem Land darf kein Platz sein für Haß und Gewalt.“

Schnell stand für einige Politiker fest, wer die Schuld an der Attacke auf den Bürgermeister trägt. „Dieser Rechtsterrorismus ist die Ernte der Saat des Hasses von AfD & Co.“, schrieb der frühere Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck auf Twitter.


4.12.2017
Lügen
Epochtimes: Alice Schwarzer: Frust über Schweigen zum Islamismus war AfD-Wahlhelfer schlechthin

"Ohne das Problem mit dem Zuzug von Männern aus tief patriarchalen Ländern, die auch noch vom radikalen Islam verhetzt sind, wäre vermutlich die AfD heute nicht im Bundestag“, sagt Frauenrechtlerin Alice Schwarzer.

Alice Schwarzer kritisiert den Umgang der großen Parteien mit den Problemen, die die Zuwanderung durch islamistisch geprägte Migranten und Flüchtlinge bringt.

Die Frauenrechtlerin sagte der Katholischen Nachrichtenagentur, wer das Problem leugne, spiele den Rechten in die Hände.

Ohne das Problem mit dem Zuzug von Männern aus tief patriarchalen Ländern, die auch noch vom radikalen Islam verhetzt sind, wäre vermutlich die AfD heute nicht im Bundestag“, so Schwarzer.


3.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: IB undercover bei der Antifa: „Wir würden gerne diskutieren, aber keiner hat uns eingeladen“

Das Münchener Gewerkschaftshaus des DGB ignoriert die Proteste der beiden Polizeigewerkschaften und beherbergt immer wieder Veranstaltungen der Antifa. Beim letzten Info-Abend am 14.11. erhielten sie undercover mal wieder Besuch von jungen Patrioten der IB. Ein Erlebnisbericht

Als wir von der Münchner IB neulich beim Antifa-Kongress vorbeischauten, entdeckten wir auf einer Pinnwand eine Veranstaltungsankündigung vom verdi ‚Arbeitskreis gegen Rechts‘ (Für Interessierte: Treffpunkt jeden 2. Dienstag im Monat, 18 Uhr im DGB-Haus):

„Was verbirgt sich hinter den Identitären?“ 

Die Frage hätten wir den Leuten vom ‚Arbeitskreis gegen Rechts‘ gern und leicht beantwortet, aber leider ging unsere Einladung wohl in der Post verloren. Da aber dieses Gespräch zwischen den politischen Lagern irgendwann einmal stattfinden muss, haben wir uns zur Vorbereitung darauf entschlossen, einfach mal so vorbei zu schauen. Das DGB-Haus wird ohnehin schon langsam zur zweiten Heimat für uns.


3.12.2017
Lügen
pi-newsf: Staatliche Neutralität untergraben
Grüne (Berlin) wollen Lehrerinnen mit Kopftuch


Die Grünen in Berlin wollen die Stadt auf den Kopf stellen, versprachen sie jetzt zum Jahrestag der rot-grün gemischten Koalition in Berlin. Ihre Frontfrau, die Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann, skizzierte heute im FOCUS die Marschrichtung für die nächsten drei Jahre: „Ich sage euch, die Stadt wird auf dem Kopf stehen, wenn wir richtig damit anfangen – und das ist gut so.“

Ein Beispiel für (typisch) linksgrüne Symbolpolitik gab die ehemalige Landeschefin Bettina Jarasch auch gleich an: „Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“. Dass damit die staatliche Neutralität untergraben wird, die sie im selben Atemzug vordergründig weiter beschwören, ist ihnen dabei nicht aufgefallen.


3.12.2017
Lügen
Epochtimes: Leichenschau: Von 10.000 Todesbescheinigungen nur 223 fehlerfrei

Ein flüchtiger Blick auf die Leiche, Lücken und Fehler im Totenschein – Rechtsmediziner beklagen mangelnde Sorgfalt bei der Leichenschau in Deutschland. Verbrechen und Behandlungsfehler bleiben so unentdeckt.

Als der Frankfurter Rechtsmediziner Marcel Verhoff das Pflaster vom Brustkorb des Toten zieht, entdeckt er die Stichwunde. Im Totenschein war „natürlicher Tod“ angekreuzt.

Klar, sagt der Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Goethe-Universität, das sei „ein besonders krasser Fall“ gewesen. Aber dass Totenscheine voller Fehler sind und Leichenschauen nur oberflächlich durchgeführt werden, ist in Deutschland eher die Regel als die Ausnahme.


3.12.2017
Lügen
Achgut: Für Demokratie ist Deutschland zu wichtig, wichtig, wichtig

Die reflexhafte Abwehr fast aller CDU-Politiker, sobald die Sprache auf die Möglichkeit einer Minderheitsregierung kommt, geht mir gewaltig auf die Nerven. Jeder freche Frager wird mit einer Antwort abgespeist, in der alle Argumente, die eigentlich genau für eine solche Minderheitsregierung sprechen, zu einem „unmöglich“ erstarrt sind. Nachfragen unerwünscht. Wer Erklärungen fordert, hätte einfach den Ernst der Lage nicht begriffen.

Da ist zunächst der Hinweis auf die Niederlande oder Skandinavien – besonders gern Dänemark – wo so etwas ja vielleicht recht gut funktionieren mag. Hier holen Abwehrspieler der Union wie Klöckner und Laschet gern zu einer Erklärung aus, die, nimmt man sie wörtlich, vor Arroganz nur so trieft: Deutschland sei zu groß und zu wichtig für sowas und brauche stattdessen eine stabile Regierung!

Da stecken Selbstlob und Größenwahn in hoher Dosierung drin!

3.12.2017
Lügen
Danisch: Berliner Dilettantenstadl
Rot-Rot-Grün in Berlin: Große Klappe. Große Ankündigungen. Nix geschafft. Flughafen Chaos, Stadtverwaltung dysfunktional, Kriminalität schwappt über, Weihnachten geht nicht mehr ohne Poller, Sicherheitssperren und Maschinenpistolen.

Hauptsache die Frauenquote steht, die Förderungen von LBQT@!? läuft, Gender-Klos sind eingebaut, Werbung mit Frauen ist verboten und Straßen sind auf politisch korrekt umbenannt worden.

Hurra!

3.3.2017
Lügen
Danisch: Was machen eigentlich Drogendealer, wenn…

Gerade kommt mir wieder einer damit,

dass man Drogenkriminalität damit bekämpfen könnte, Drogen zu legalisieren und denen damit die Arbeitsgrundlage wegzunehmen.

Mal abgesehen davon, dass man das Drogengeschäft nicht reduziert, indem man die Konsumentenbasis verbreitert, und die Dealer dann immer mehr Kunden haben, die immer härteres, billigeres Zeug brauchen:

Nehmen wir mal hypothetisch und zum Zwecke des Disputs an, das ginge so, wie man sich das vorstellt.

Wir richten saubere, hygienische, billige Drogenstudios ein, in denen man sich drücken kann, was man will, alles unter klinischen Bedingungen und in bester Pharmaqualität. Nur mal so angenommen.


3.12.2017
Lügen
Achgut: Großbritannien als Patchwork-Familie

Im “Cambridge Yearbook of European Legal Studies” denkt Nikos Skoutaris von der East Anglia University über die Zukunft seines Landes nach. Der Jurist fand einen Dreh, England und Wales aus der EU zu führen, Schottland und Nordirland darin zu belassen. 

Skoutaris ist kein grauer Paragraphenreiter. Er überrascht mit unorthodoxen Gedankengängen. In seinem Aufsatz formuliert er zwei mögliche Alternativen. Großbritannien, genauer das Vereinigte Königreich, löst sich auf: Nordirland schließt sich der Republik Irland an und Schottland wird unabhängig. Laut dem anglo-irischen Friedesabkommen ist eine Volksabstimmung mit dem Ziel möglich, die bisherige britische Provinz mit der irischen Republik zu vereinigen.


3.12.2017
Lügen
Achgut: Merkels Schrecksekunde dauert 364 Tage

Nachdem sich die Erregungswogen über den Messerangriff von Altena geglättet haben, ist es Zeit für eine nüchterne Analyse. Die Reaktion der Politik und die Art der Berichterstattung sagen viel darüber aus, was in unserem Land schiefläuft oder bereits aus dem Ruder gelaufen ist.

Als ich die Meldung sah, dass sich Bundeskanzlerin Merkel „entsetzt“ zeigt über einen Angriff auf einen Bürgermeister, war ich erstaunt, dass die bei ähnlicher Gelegenheit eisern schweigende Kanzlerin sich plötzlich so schnell äußerte. Es hatte seinerzeit schließlich einen ganzen Tag gedauert, bis Merkel sich zu dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt eine Bemerkung abrang. Am Tag nach diesem grausamen Ereignis, bei dem zwölf Menschen getötet und 48 verletzt wurden, war bis zum Mittag auf der Internetseite der Kanzlerin kein Statement zu finden. 

Bis heute hat sie auch kein Wort zu dem polnischen Lastwagenfahrer gesagt, der als erster starb. Seiner Familie wurde auch keine Hilfe angeboten. Das übernahm ein englischer Trucker, der ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen seines Kollegen eröffnete.


2.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Wieder Alltag in Deutschland: Heuchelei und Propaganda für Partei und Staat

Nachdem sich die Erregungswogen über den Messerangriff von Altena geglättet haben, ist es Zeit für eine nüchterne Analyse. Die Reaktion der Politik und die Art der Berichterstattung sagen viel darüber aus, was in unserem Land schief läuft, oder bereits aus dem Ruder gelaufen ist.

Als ich bei Google die Meldung sah, dass sich Bundeskanzlerin Merkel „entsetzt“ zeigt über einen Angriff auf einen Bürgermeister, war ich erstaunt, dass die bei ähnlicher Gelegenheit eisern schweigende Kanzlerin sich plötzlich äußerte. Es hatte schließlich einen ganzen Tag gedauert, bis sie sich zu dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt im letzten Jahr eine Bemerkung abrang.
Am Tag nach diesem grausamen Ereignis, bei dem zwölf Menschen getötet und 48 verletzt wurden, war bis zum Mittag auf der Internetseite der Kanzlerin kein Statement zu finden.
Nur gezwungernermaßen hat sie nach Tagen ein Wort zu dem polnischen Lastwagenfahrer gesagt, der als erster starb. Seiner Familie wurde auch keine Hilfe angeboten.

2.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: SPD-Bürgerversicherung: Etwas geringere Beiträge, dafür viel weniger Gesundheit!

Das Thema Groko ist noch lange nicht vom Tisch. Die SPD sieht ihren Auftritt gekommen und möchte in den Verhandlungen herausholen, was geht. Dabei scheint sie an die absolute Schmerzgrenze der Union und darüber hinaus zu gehen. Die Rechnung ist einfach: Neuwahlen würden der SPD eher nutzen als schaden. Um so mehr, da die abgehalfterte Tante SPD im Ringen mit der CDU nur Profil gewinnen kann. Das bedeutet entweder eine wesentlich stärkere Position in einer möglichen Groko oder eine kostenlose Wahlkampagne für eine mögliche Neuwahl.

2.12.2017
Lügen
Danisch: Der Beweis für schwulen Masochismus

Man muss im Ergebnis zu dem Ergebnis kommen, dass sie Prügel gern haben.

Der von verschiedenen Schwulen-Organisationen vergebene Tolerantia-Award geht dieses Jahr unter anderem an:

Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz (Deutschland)


1.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Experte: Bürgerversicherung möglicherweise verfassungswidrig

BERLIN. Die Einführung einer Bürgerversicherung, wie sie die SPD fordert, wäre möglicherweise verfassungswidrig. Laut Verfassungsrechtler Helge Sodan, der zwischen 2000 und 2007 Präsident des Berliner Verfassungsgerichtshofes war, gebe es große verfassungsrechtliche Hürden, berichtet die Welt.

Ihm zufolge würde der Bund mit der Einbeziehung der gesamten Bevölkerung in die gesetzliche Krankenversicherung seine Kompetenz überschreiten. Noch deutlicher wird Sodan bei der Frage nach der Vergemeinschaftung der Rückstellungen der privaten Krankenversicherungen: „Die Sozialisierung der PKV-Rückstellungen wäre ein klarer Verstoß gegen die im Grundgesetz verankerte Eigentumsgarantie.“


1.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Jobcenter: Geld fließt in Verwaltung statt in Arbeitslose

BERLIN. In den Jobcentern fließen große Summen, die für Ausbildung und Umschulung von Langzeitarbeitslosen gedacht sind, in die Verwaltung. Seit 2005 verwendeten die Arbeitsämter 3,5 Milliarden Euro aus Eingliederungsmitteln zur Deckung von Verwaltungskosten, heißt es in einer Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linkspartei im Bundestag.

Allein 2016 wurden demnach 764 Millionen Euro umgeschichtet. Das sind 18,4 Prozent der Leistungen zur Förderung von Arbeitslosen. „Für 2018 droht diese Umschichtungssumme, die dann nicht für die Eingliederung der Arbeitslosen zur Verfügung steht, auf eine Milliarde Euro anzuwachsen“, warnen der Arbeitgeberverband BDA und der DGB-Bundesvorstand in einem gemeinsamen Brief an die Bundestagsfraktionen. Dies entspräche einem Rekordhoch.

Dringend notwendige Verwaltungsvereinfachung erforderlich
Das haben wir von der Privatisierung! Steuergeld fließt in private Taschen und ist irgendwann nicht mehr nachverfolgbar


1.12.2017
Lügen
Junge Freiheit: Pazderski: „Die AfD muß raus aus ihrem Ghetto“

An diesem Wochenende kommt die AfD in Hannover zu ihrem ersten Parteitag nach der Bundestagswahl zusammen. Auf der Tagesordnung steht die Wahl einer neuen Parteispitze. Neben AfD-Sprecher Jörg Meuthen hat auch der Berliner AfD-Chef Georg Pazderski seinen Hut in den Ring geworfen. Im JF-Interview erklärt der ehemalige Bundeswehr-Offizier, warum seine Partei nicht bereit sei für die Einerspitze und warum es in der Vergangenheit an Führung gemangelt habe.

Warum haben Sie sich dazu entschlossen, für den Parteivorsitz zu kandidieren?


1.12.2017
Lügen
Journalistenwatch: Das Maß ist voll! Anzeige gegen Berliner Märtyrermuseum

Berlin – Das Berliner Ausstellungsprojekt „Märtyrermuseum“ zeigt im landeseigenen Haus Bethanien am Berliner Mariannenplatz eine Ausstellung, in der die islamischen Mörder vom Pariser Anschlag im November 2015 zu Märtyrern verklärt werden. AfD-Bundestagsfraktion Beatrix von Storch erstattet nun Anzeige gegen den Veranstalter.

In Ausstellungsprojekt Märtyrermuseum, das im Rahmen des „Nordwind-Festivals“ stattfindet, werden neben Sokrates, Apollonia von Alexandrien, Johanna von Orleans und Maximilian Kolbe auch islamische Terroristen wie die Selbstmordattentäter von Paris dargestellt (jouwatch berichtete). Für die Ausstellung wird das Haus Bethanien am Berliner Mariannenplatz genutzt.


1.12.2017
Lügen
pi-news: Die Hochzeitsglocken läuten schon!
Groko 2.0: CDU-Braut geschmückt – SPD-Bräutigam zickt rum


Von PETER BARTELS | Die Braut ist klein, dick und hässlich, der Bräutigam hat O-Beine, Bauch und Glatze. Er war nix, hat nix, nicht mal Wähler, aber eine große Klappe. Die Braut war zwar immer da, aber meistens allein mit ihren Fingernägeln. Opa Silberhaar will, dass sie heiraten.

Eine der ungewöhnlichsten Zweckheiraten der deutschen Polit-Geschichte bahnt sich seit Tagen an. Laut BILD wurde sie sogar im Berliner Schloß schon beschlossen: Mutti heiratet d’Martin. Der nächste Herr, dieselbe Dame. Onkel und Tanten Hofberichterstatter sind entzückt, hauchen bis jauchzen von SÜDDEUTSCHE bis SPIEGEL, von ARD bis ZDF: Endlich!! Aus Sorge um Deutschland! Nein, nicht aus Angst vor der AfD.

Und schon drängeln Büffet-Abräumer wie Grosse-Brömer: Macht nicht so lange rum!

1.12.2017
Lügen
Epochtimes: Disziplinarbuße gegen Soldat für scherzhaften Putschaufruf gegen von der Leyen

Bei kritischen Witzen über Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) versteht die Bundeswehr offenbar keinen Spaß: Mitte November wurde gegen einen Oberstleutnant eine Disziplinarbuße von 1.500 Euro verhängt.

Er hatte am 12. Mai in einer Kaserne in Wildflecken einen Vortrag gehalten, in dem er sich kritisch über von der Leyen äußerte. Anlass war ihre Pauschalkritik an der Truppe nach dem Fall Franco A.

Er sei es leid, dass 185.000 Soldaten „wegen zwei durchgeknallten Oberleutnanten“ pauschal abgeurteilt würden, so der Redner. Er meinte damit die beiden festgenommenen Offiziere Franco A. und Maximilian T.

Für seinen Dienst erwarte er keinen Dank, wolle aber „nicht auch noch dafür beschimpft werden“. Er schloss seine Rede mit dem Satz, die Truppe müsse „endlich den Mund aufmachen oder putschen“.


1.12.2017
Lügen
Compact-Online: Rätsel um AfD-Stadtrat Oliver Noack – war es Selbstmord?

Der AfD-Stadtrat Oliver Noack aus Kahla in Thüringen wird am Montag (27.11.2017) tot in seiner Wohnung gefunden. Am Folgetag spricht eine Zeitung von „Ungereimtheiten“ und meldet, er sei an „Händen und Füßen gefesselt“ gewesen. Einen Tag später ist der Artikel gelöscht. Nun ist man sich sicher: Es war Selbstmord. COMPACT hat mal nachgebohrt, ein wenig herumtelefoniert und ist dabei auf bislang ungeklärte Rätsel gestoßen…

Die Liste der Seltsamkeiten beginnt bereits damit, dass die Meldung über den Tod des AfD-Politikers keinem größeren Massenmedium eine Schlagzeile wert ist. Weder bei Spiegel Online, noch bei der Welt, der Zeit oder der Süddeutschen Zeitung findet man auf der Startseite einen Artikel zu diesem Thema. Warum nicht? Ist ein verstorbener Funktionär der Alternative für Deutschland zu unbedeutend?


1.12.2017
Lügen
Compact-Online: Erfolg der deutschen Minderheit bei Kommunalwahlen in Dänemark

Entweder schwiegen deutsche Medien über Dänemarks Kommunalwahlen oder sie logen sich das Ergebnis schön. Aber manches wissen sie auch einfach nicht: Dass in Dänemark beispielsweise „Links“ etwas ganz anderes bedeutet als hierzulande. Eine Klarstellung.

Viel zu feiern hat das frühere SED Zentralorgan „Neues Deutschland“ (ND) in den letzten Jahren nicht gehabt: AfD im Bundestag, Norwegische Mitte-Rechts Regierung wiedergewählt, PiS in Polen, Orban in Ungarn, Le Pen in Frankreich nur knapp gescheitert, Trump schlägt Clinton, Berlusconi wieder da, und, und, und. Da meldete das heutige Multi-Kulti Linksorgan so zu sagen erleichtert am 23. November 2017: „Dänemark rückt lokal nach links. Bei Kommunalwahlen schneiden linke Parteien gut ab“.


1.12.2017
Lügen
Epochtimes: Krieg, Terror, Atomkatastrophe: Bundesamt warnt vor Engpässen bei Katastrophen
Krieg, Terror, Atomkatastrophe: Ob der deutsche Zivilschutz in solchen Fällen eine ausreichende Zahl von Bürgern betreuen kann, ist unklar. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz fordert mehr Geld.

Im Fall einer Katastrophe in Deutschland drohen Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung. Davon geht das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn aus.

Dessen Präsident Christoph Unger sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Die Nato empfiehlt Betreuungsplätze für zwei Prozent der Bevölkerung. Das wären bei uns 1,6 Millionen. So weit sind wir noch nicht.“ Die Atomkatastrophe im japanischen Fukushima von 2011 habe gezeigt, wie drängend das Problem sei.


1.12.2017
Lügen
ScienceFiles: Preiskauf: Heiko Maas erhält Preis für Toleranz (keine Satire)

Falls Sie sich fragen, was das Auswärtige Amt mit Steuergeldern macht, hier eine Antwort, die Michael Roth, Staatssekretär für Europa, in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung des Tolerantia-Awards an Heiko Maas gegeben hat: „Vergangene Woche haben wir wir im Auswärtigen Amt eine Konferenz mit LGBTI-Aktivistinnen und Aktivisten vom Westlichen Balkan organisiert. Dabei berichtete ein Aktivist aus […]

1.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Billig und platt wie immer! – Noch-Justizminister Maas gibt AfD Schuld an Messerangriff in Altena

Der Messerangriff des arbeitslosen, deutschen Maurers auf den Bürgermeister von Altena ist mit nichts zu entschuldigen. Das sei vorausgeschickt.
Der 65jährige Mann war angetrunken, Sozialhilfeempfänger, wirtschaftlich restlos pleite und verzweifelt. Die Gemeinde hatte ihn wegen ausstehender Gebühren unter Druck gesetzt und erbarmungslos vollstreckt. Sein kleines Häuschen steht kurz vor der Zwangsversteigerung. Sogar das Wasser hatte man ihm abgestellt. Geschäftsführer des Wasserwerks Altena ist ebenselbiger Bürgermeister Dr. Andreas Holstein, auf den der Täter in einem Wutanfall in der Dönerbude losgegangen ist, als er ihn erkannte. Der „Mordanschlag mit schweren Verletzungen“ entpuppte sich als kleine Schnittwunde. Die Pressefotos, die sehr schnell nach dem Angriff veröffentlicht wurden, zeigen ihn mit einem quadratischen Pflaster, das ca. 4×4 Zentimeter. Offenbar war auch der gemeldete 15 Zentimeter lange Schnitt am Hals wohl um eine Dezimalstelle kleiner.
Bundesjustizminister Heiko Maas. Natürlich bietet ihm das Zwangsbeitragsfernsehen eine Bühne. In der ARD-Sendung „Maischberger“ durfte Herr Maas vom Leder ziehen: „Das Prinzip der AfD ist doch, Menschen gegeneinander aufzuhetzen“ tönte er in der Sendung.

1.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Alice Weidel: „Ehrliche Berichterstattung ist von den etablierten Medien nicht zu erwarten“

Wer als Bürger noch vollumfassend darüber informiert werden will, was hier im Lande los ist, muss auf eigene Faust Pressemitteilungen der Polizei und Regionalzeitungen nach Hinweisen durchforsten. Eine ehrliche Berichterstattung ist von den großen etablierten Medien nicht zu erwarten.
Es ist schon immer wieder sagenhaft, zu beobachten, wie ein Großteil der Medien in Deutschland arbeitet. Vielleicht sollte man Delikte, bei denen ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge steuert, künftig gesondert in der Statistik des Bundeskriminalamtes aufführen. Ich würde vermuten, dass sich dort seit 2015 ein Anstieg um mehr als 100% zu verzeichnen ist. Ein Schelm, wer hier einen Zusammenhang zur Massenmigration zieht.

1.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Flüchtlingskriminalität in Altena: Lügt Bürgermeister Andreas Hollstein wissentlich bei Maischberger?

Von einer Leserin wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass der Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein, der für seine bereitwillige Aufnahme von mehr Flüchtlingen hochgelobt wurde, in der vorgestrigen Sendung von Sandra Maischberger anscheinend nicht die Wahrheit gesagt hat. Er behauptete, die vermehrte Aufnahme von Flüchtlingen hätte nicht zu einer Erhöhung der Kriminalitätsrate in der Stadt geführt.
Kennt der Mann die Polizeistatistik nicht? So sieht es wirklich aus in Altena:

Bei Einbrüchen ist eine Zunahme um 26 Prozent zu verzeichnen, während im Landkreis die Einbrüche zeitgleich um 15% zurückgegangen sind.
Körperverletzungsdelikte sind um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.
Bei schweren Körperverletzungen betrug die Zunahme sogar 24 Prozent.
Bei Gewaltkriminalität wird eine Zunahme von 29 Prozent verzeichnet. Kreisweit stiegen diese Delikte ebenfalls an, jedoch nur um 15 Prozent.


1.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die letzte GroKo brachte uns vier gute Jahre – für die Vermögenden und Besserverdiener!

Trotz der hohen Steuerbelastung waren die letzten vier Jahren unter Schwarz-Rot eine finanziell gute Zeit für die Wohlhabenden in Deutschland. Denn sie verzeichneten einen enormen Anstieg ihrer Vermögenswerte.

Die letzten vier Jahre der großen Koalition waren für die Wohlhabenden in Deutschland eine gute Zeit. Zwar zahlten sie äußerst hohe Steuern. Doch wer Immobilien oder Sachwerte besitzt, der konnte sein Vermögen seit 2013 deutlich vermehren. Die Wohnungspreise zum Beispiel sind in der letzten Legislaturperiode im Schnitt um 44 Prozent gestiegen. Dies zeig der Immobilienindex IMX. In den Metropolen und Ballungszentren haben sich die Preise für Wohneigentum sogar teilweise verdoppelt.

Auch Sammler und Aktionäre verzeichneten erhebliche Wertsteigerungen. Kunstwerke, Oldtimer, und Raritäten legten im Preis zu. Seit dem Tag vor der letzten Bundestagswahl stieg der Leitindex Dax um rund 4.000 Punkte beziehungsweise 45 Prozent.


1.12.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: „Diesel? Ja, Bitte!“: Nur 14 Prozent der Deutschen für ein Verbot!

Nürnberg  – Vor dem Hintergrund der anhaltenden Diskussion um die Schadstoffbelastung in Städten und mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge hat der GfK Verein die Einstellung der Deutschen zu diesem Thema untersucht. Die Ergebnisse zeichnen ein heterogenes Bild: So befürwortet im Herbst 2017 insgesamt nur eine Minderheit von 14 Prozent ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in Städten, wenn eine saubere technische Lösung nicht möglich ist. Für eine stärkere Förderung des öffentlichen Nahverkehrs, des Fahrradverkehrs und der Elektromobilität sprechen sich 30 Prozent der Befragten aus. Und knapp jeder Dritte in Deutschland hält die Diskussion zum Thema Diesel und Schadstoffbelastung für übertrieben.

30.11.2017
Lügen
pi-news: Anmerkungen zum wirklichen Problem im aufgebauschten Politskandal
Gegen Glyphosat, für offene Grenzen – unlogisch!


Denn es ist ja ganz einfach: Je weniger Menschen Nahrungsmittel verbrauchen, umso weniger muss die Landwirtschaft mit Chemie intensiviert werden und umso weniger muss exportiert werden, was auch eine große und zunehmende Abhängigkeit darstellt. Doch sowohl bei Grünen als auch bei der SPD rangiert Ideologie noch allemal vor Logik. Deshalb geht es in dem aktuellen Politskandal lediglich um ein Machtspielchen mit schriller grüner Begleitmusik, in der aber auch jeder Ton falsch ist. Wer mit guten Gründen Glyphosat ablehnt, der kann nicht ernsthaft für offene Grenzen und Masseneinwanderung sein. Das ist keine Frage der Weltanschauung, sondern der Logik.

30.11.2017
Lügen
Fake-News
Danisch: TAZ zweifelt an ZDF-Story

Es stinkt.

Das ZDF hatte neulich eine Story, wonach fiese Wachmänner als Zuhälter agieren und Flüchtlinge in die Prostitution drücken.

Die TAZ schreibt nun, die Senatsverwaltung habe das sehr ernst genommen und Aufklärung versprochen.

Ergebnis der Aufklärung sei allerdings, dass nichts davon einer Nachprüfung standhielte.

Im Zentrum der Vorwürfe stand die inzwischen geschlossene Notunterkunft im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf. Holger Michel hat dort jahrelang ehrenamtlich Flüchtlinge unterstützt. Er sagt: „Der Vorwurf der Zwangsprostitution wird sich nach unserem jetzigen Kenntnisstand als haltlos erweisen.“ Ein anderer Mann, der dort ehrenamtlich arbeitete und nicht namentlich genannt werden möchte, will wissen, dass sich „nach jetzigem Kenntnisstand der Ermittlungen“ die Vorwürfe in wenigen Wochen als konstruiert herausstellen werden. Er stütze sich dabei auf Aussagen von Ermittlern ihm gegenüber.

Ist das ZDF einer Falschinformation aufgesessen oder hat es einen Fake gesendet?

30.11.2017
Lügen
Faschismus
Danisch: Linke Gewalt, rechte Gewalt

Mir schreibt einer:

Ich verfolge Deinen Blog seit längerer Zeit und was mich stört ist, dass Du linke und rechte Gewalt gleichermassen verurteilst.

Meiner Meinung nach richtet sich linke Gewalt gegen das System der neoliberalen Politik (Geld verdienen um jeden humanitären Preis) und rechte Gewalt gegen Menschenleben im einzelnen. Das belegen auch die Zahlen der Totesopfer seit vielen Jahren (und jetzt komm mir nicht mit der RAF).

Ich halte diese Auffassung für völlig unvertretbar.


30.11.2017
Lügen
Compact-Online: Uschis Märchen vom Bundeswehr-Rechtsterroristen Franco. A. geplatzt

Franco A. aus U-Haft entlassen: Kein dringender Tatverdacht. COMPACT hat schon im Juni geschrieben, dass die Story oberfaul ist.

Ist die Bundeswehr eine Art Braune Armee Fraktion? Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat im Frühsommer die ganze Truppe unter Nazi-Generalverdacht gestellt, harmlose Marschliederbücher („Schwarzbraun ist die Haselnuss“) verboten, Traditionspflege und Kasernennamen auf die Zensurliste gesetzt und sogar Fotos von Altbundeskanzler Helmut Schmidt wegen Nazi-Verdacht abhängen lassen. Flintenuschi, wie sie leibt und lebt.

Der Anlass für die Kampagne war hanebüchen gewesen – und heute ist Uschis Kartenhaus in sich zusammengefallen: Der Bundesgerichtshof (BGH) hob den Haftbefehl gegen den Soldaten Franco A. auf: Aus den Ermittlungsergebnissen lasse sich der dringende Tatverdacht für die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat nicht herleiten. Der vermeintliche Komplize des Mannes, Maximilian T., war schon im Sommer aus der U-Haft entlassen worden.


30.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die Grünen – Eine Partei von Dilettanten und Zerstörern

Das Elend der Grünen hat mehrere Gesichter. Lange schien Claudia Roth in dieser Kategorie unschlagbar zu sein. Heutzutage, wo Roth nur noch Horst Seehofer zum Entzücken bringt, macht ihr Katrin Göring-Eckardt ernsthaft Konkurrenz.Der unaufhaltsame Aufstieg der abgebrochenen Theologiestudentin in die Grünen-Spitze ist fast noch erstaunlicher als der von Angela Merkel in der CDU. Denn im Gegensatz zu ihrem großen Vorbild Merkel verfügt Göring-Eckardt nicht über deren Intelligenz. Im Gegenteil. Die Grüne fiel immer wieder mit strunzdummen Sprüchen auf. In einer Sendung des ARD-Morgenmagazins sagte KGE, wie sie der Kürze halber von den Grünen genannt wird, zum Thema Einwanderung im Oktober 2013: „Wir brauchen Migranten, die in unserem Sozialsystem zu Hause sind und sich darin auch zuhause fühlen können“. Wozu das Land allerdings Migranten brauchen soll, die lediglich Sozialhilfe empfangen, sagt sie nicht.

30.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die unbezahlbare Energiewende – 55% Steuern und Abgaben beim Strompreis!

Man kann den Machern der sog. „Energiewende“ gar nicht genug danken. Immerhin sieht alles schön sauber und ordentlich aus. Vornehmlich das ökologische Gewissen ist tiefengereinigt bis hirngewaschen und bestens aufgeräumt. Ob die totale Energiebilanz bestimmter Techniken tatsächlich so umweltschonend ist, wie einstmals optimistisch von den Grünen vorgerechnet, das steht hier und heute gar nicht zur Debatte. Insbesondere die möchtegern Ökos aller Parteien haben Deutschland in Europa, wenn nicht weltweit in eine absolute Führungsposition gebracht. Zumindest was den Strompreis anbelangt, der aktuell und im Mittel sehr zielstrebig in Richtung 30 Cent pro Kilowattstunde tendiert.

30.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Deutsche Atombunker und öffentliche Schutzräume sind nicht mehr funktionsfähig!

Seit dem Ende des Kalten Kriegs hat Deutschland die Zahl seiner Atombunker massiv reduziert. Und die noch vorhandenen Anlagen werden kaum gewartet. Denn die Behörden gehen davon aus, dass Kriege heute unwahrscheinlich sind.

Zwar gebe es noch etwa 1.000 Anlagen. Doch diese würden seit Jahren praktisch nicht mehr gewartet und seien daher nicht funktionsfähig. Die Schutzräume können sogar verkauft, umgebaut oder abgerissen werden, hat die WELT von Experten erfahren.

Beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt es offenbar keine Sorgen mehr im Hinblick auf einen möglichen Atomkrieg. Dies zeigt eine von ihm beauftrage Gefahrenstudie, die im Jahr 2015 veröffentlicht wurde. Demnach ist kurz- und mittelfristig weder ein klassischer konventioneller Krieg auf deutschem Boden noch ein globaler Nuklearkrieg zu erwarten. Und bei einem globalen Nuklearkrieg wäre das Schadensausmaß so katastrophal, „dass sich die Frage des Bevölkerungsschutzes nicht mehr stellen dürfte“.


30.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Ausstellung in Berlin Kreuzberg ehrt muslimischen Bataclan-Mörder als heldenhaften Märtyrer

Schmuck sieht es aus, das Kunsthaus Bethanien am Mariannenplatz im berüchtigten Berliner Stadtteil Kreuzberg. Wer dort die Hinweisschilder für das „Art-Center“ oder das „Kunsthaus“ liest, bekommt den Eindruck, dass hier eine seriöse Institution zuhause ist.

Spätestens seit heute könnte dieses Image allerdings schwere Risse bekommen. Denn heute eröffnet dort eine Ausstellung mit dem Titel „Märtyrermuseum“.

Persönlichkeiten der Weltgeschichte werden angekündigt, die heldenhaft und vorbildlich für ihre Überzeugungen starben: Von den großen Heiligen der Kirche bis hin zu einem Mann wie Martin Luther King (1929–1968).


30.11.2017
Lügen
Fake-News
Die Unbestechlichen: Video-Interview mit Uwe Albrecht – Was der RTL-Mainstream nicht versteht, bekämpft er mit konstruierten Vorwürfen
Interessierte kennen natürlich Innerwise und Uwe Albrecht, der einmal als ganz normaler Medizinstudent angefangen hat. Seinen Doktortitel hat er sich – im Gegensatz zu manchem Politiker – ehrlich erarbeitet und ist als Arzt einem ehrbaren Beruf nachgegangen. Für die Medien also nichts, was sich zur Skandalberichterstattung eignet. Auch das von ihm entwickelte Innerwise-Konzept bietet so gar keine Angriffsfläche für Kritiker alternativer Heilverfahren – die Methode setzt auf Selbstverantwortung und gibt keine falschen Versprechen ab.

29.11.2017
Lügen
Danisch: Welt verbessern für Feiglinge

Über die Selektivität des Aktionismus.

Kam heute morgen irgendwo im Radio: Es ging irgendwie um Umweltschutz und Dieselverbot und Feinstaub und Stickoxide und überhaupt, und dass ein Dieselverbot gewaltige Probleme mit sich brächte. Und die Frage kam auf, warum die Aktivisten, die sich so vehement gegen Diesel einsetzten, so gar nicht zu Motorrädern und Zweitaktern äußerten, obwohl doch bekannt sei, dass die viel größere Dreckschleudern als moderne LKW wären.

Antwort: Da sei die Lobby zu stark.


29.11.2017
Lügen
Danisch: Gute Messer, schlechte Messer

Wurde nicht neulich von einem Arzt berichtet, dass unvermittelt und brutal zugestochen wird, weil es praktisch nie die eigentlich typischen Abwehrverletzungen gibt?

Ich könnte mich nicht erinnern, das in den Nachrichten von ARD und ZDF gesehen zu haben.

Irgendwo wurde gemeldet, dass der, der irgendwo in einem Zug angestochen wurde, daran gestorben sei. So am Rand, dass ich nicht mal mehr weiß, wo das stand.

Heute jedoch wurde der Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein in einem Imbiss von einem – anscheinend rechtsradikalen – Deutschen (irgendwo hieß es, der sei psychisch nicht gesund) mit einem Messer angegriffen und am Hals gefährlich verletzt. Es hieß, der Mann habe als Grund angegeben, dass ihm das Wasser abgestellt wurde, gleichzeitig aber überproportional viele Flüchtlinge, mehr als zugewiesen, in die Stadt gebracht und versorgt würden.


29.11.2017
Lügen
Fake-News
Danisch: Mehr zum Messerangriff auf Bürgermeister Andreas Hollstein

Der Leser schreibt noch:

Ach ja, wussten Sie von den über 1.000 Fällen von „Gewaltkriminalität mit Schußwaffen“ in 2016? Sind immerhin 3 am Tag. Nicht viel davon gehört? Joa, ich auch nicht. Ich sag es auch nur weil „Messerfälle“ in der BKA-Statistik nicht separat ausgewiesen werden. Man tut jetzt ja so als gäbe es kaum „Messerfälle“ (sonst hätte man ja darüber berichtet), über die Pistolenfälle (die es nachweislich gibt) hört man aber auch nix. Und nun soll mir mal noch wer sagen, dass man zwar von den Pistolenfällen nix hört, über die Messerfälle aber lückenlos berichtet wird…

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2016/pks2016Jahrbuch4Einzelne.pdf;jsessionid
=7CE8C1C782367E005B3AE1EA87397CC7.live2301?__blob=publicationFile&v=2

(S. 151, Tabelle 01)

3 Gewalttagen pro Tag mit Schusswaffen, und man hört nichts in den Nachrichten. Es dürfte wesentlich mehr mit Messern geben, und man hört nichts in den Nachrichten. Sticht aber ein Alkoholiker unter Zwangsversteigerung auf den Bürgermeister ein, wird eine rechtsradikales ausländerfeindliches Drama daraus gemacht.

Fake News?


28.11.2017
Lügen
Achgut: Schwere Dampfer sinken langsam, auch Angela Merkel

Es geht ja auch so: von hinten durch die kalte Küche. Die SPD muss keineswegs umfallen, um weiter an der Macht zu bleiben. Auf die Groko, die Große Koalition, von der die Genossen nie, nie wieder etwas wissen wollten, können sie getrost pfeifen. Während die einst so fröhlich vor sich hin sondierenden Jamaikaner nun in der Patsche ihres Hochmuts sitzen, haben die Sozialdemokraten plötzlich wieder festen Boden unter den Füßen.

Gelassen dürfen sie zuschauen, wie Angela Merkel vom Strudel ihrer eigenen Politik nach unten gezogen wird. So wie der Kanzlerin das Wasser bis zum Hals steht, kann sie nur noch um Gnade bei denen bitten, die sie bisher an der Leine führte.

Will sie ihren Posten wenigstens dem Anschein nach weiterhin ausfüllen, wird sie fortan selbst bei Fuß gehen müssen. Wie die „mächtigste Frau der Welt“ diese Niederlage verkraftet, bleibt abzuwarten. Ausweichen kann sie der Demütigung mitnichten. Zwar hat ihre Partei im Verbund mit der CSU trotz aller Verluste die Wahl noch einmal gewonnen.


29.11.2017
Lügen
Epochtimes: Kommunen: „Hasskriminalität bedroht die staatlichen Ämter“ – Gewaltaufrufe, Beleidigungen, Morddrohungen

Offenbar nimmt die Gewalt gegen Bürgermeister und Mitarbeiter der Kommunen zu: "Die Angriffe gehen von Gewaltaufrufen, Beleidigungen – insbesondere in sozialen Netzwerken im Internet –hin bis zu konkreten Morddrohungen und tätlichen Übergriffen," so der Deutsche Städte- und Gemeindebund.
„Ein wehrhafter Rechtsstaat muss solchen Taten deutlicher und effektiver entgegengetreten. Das muss schon frühzeitig bei Bedrohungen und Gewaltaufrufen geschehen, die bislang die Grenze der Strafbarkeit nicht überschreiten. Hier müssen Strafbarkeitslücken geschlossen und mit Strafschärfungen auch bei tätlichen Angriffen reagiert werden“, so Landsberg weiter. „Der geltende Stalking-Paragraf 238 Strafgesetzbuch sollte um einen neuen Straftatbestand des „Politiker-Stalkings“ ergänzt werden.“
Wen wundert es bitteschön?

29.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Messerangriff auf CDU-Politiker: Frau Merkel, Ihre Scheinheiligkeit und Doppelmoral widert mich an!

Der CDU-Bürgermeister von Altena (NRW) ist vorgestern Abend beim Döneressen durch einem Messerangriff in einem Imbiss verletzt worden. Dei dem Zwischenfall soll der Angreifer zuvor die liberale Flüchtlingspolitik des CDU-Politikers kritisiert haben. Der Politiker wurde leicht verletzt und ist inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Die Kanzlerin reagierte in einer bislang nicht gekannten Schnelligkeit: Sie sei

„entsetzt über den Angriff auf den Bürgermeister“,

ließ sie durch ihren Regierungssprecher wissen.

Während Frau Merkel bei großen Terror-Attacken in Deutschland ungewöhnlich lang braucht, bis sie sich überhaupt zu einer Äußerung durchringt, ging es diesmal ganz schnell.

Noch auffälliger: Seit vielen Monaten werden die, die schon länger da sind jeden Tag Opfer von Messerattacken durch jene, die durch die offenen Grenzen in unser Land gelangt sind. Inzwischen wird öfter als 10 mal am Tag in Deutschland zugestochen.


29.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die neue GroKo verspricht Steuererhöhungen und Zwangsversicherung

Die SPD hat Bedingungen für eine neue GroKo formuliert: Zwangsversicherung und Steuererhöhungen für „Besserverdienende“. Ist die FDP daran schuld, wenn das jetzt kommt?

Mehrere führende SPD-Politiker haben ihre Bedingungen für eine neue GroKo formuliert, nämlich eine Umsetzung des Steuerkonzeptes der SPD und die Einführung einer „Bürgerversicherung“. Für sogenannte „Besserverdiener“ bedeuten diese beiden Maßnahmen erhebliche Mehrbelastungen – und genau dies ist der Sinn der Übung. Da die CDU/CSU auf die SPD als Koalitionspartner angewiesen ist, kann man erwarten, dass sie – wie in der Vergangenheit – weitgehend auf die Forderungen der Sozialdemokraten eingehen werden.


29.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: „Angela Merkel ist machtgeil und unpatriotisch!“

„Die Jamaika-Sondierungsgespräche sind geplatzt, Merkel hat wieder versagt, der Wählerwille wird seit dem Wahltag ignoriert, Hauptsache ist, die AfD steht alleine da.

Trotzdem kündigte Kanzlerin Angela Merkel an, auch im Falle einer Neuwahl als Kanzlerkandidatin zur Verfügung zu stehen, allerdings sprach sie sich gegen Neuwahlen im Allgemeinen aus. Beim Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern stellte sich CDU-Chefin Angela Merkel der eigenen Parteibasis ihres Heimatverbandes. Nach ihrer Rede kam es dabei zu einem Eklat.

„Desaströs und niederschmetternd“


28.11.2017
Lügen
ScienceFiles: Polit-Märtyrer: Geheuchelte Empörung und Bigotterie
Die Obduktion einer Attacke mit Messer in Altena im Sauerland ist erstaunlich im Detail. Die Mainstream-Medien, die in der Regel den Täter in keiner Weise und sein Opfer schon gar nicht beschreiben können (oder erinnern Sie sich an die Opfer z.B. des Anschlags am Berliner Breidscheitplatz vor einem Jahr oder die Opfer aus Osnabrück, die […]

28.11.2017
Lügen
Erderwärmung
Compact-Online: Grüne Apokalypse: Nie wieder Kinder – dem Klima zuliebe

Politisch motivierte Kinderfeindlichkeit findet heute unter Klima-Hysterikern ihre radikalste Ausprägung: Nur wer auf eigenen Nachwuchs verzichte, könne die Überhitzung des Planeten stoppen.

Katharina Zoubek ist ein hübsche junge Frau, gerade mal 30 Jahre alt, erfolgreich und seit Jahren in festen Händen. Dem Leser des österreichischen Frauenmagazins Woman schenkt die dunkelblonde Akademikerin auf dem Beitragsbild ein strahlendes Lächeln. Hinter ihr ist ein Spielplatz mit Schaukel, Rutsche und Klettergerüst zu sehen, doch spielende Kinder sucht man vergeblich.

Das passt, denn auf die zentrale Frage des im Oktober 2017 veröffentlichten Artikels, ob man heutzutage überhaupt noch Nachwuchs in die Welt setzen solle, findet die Dame eine klare Antwort: Nein! Der Beruf, so schreibt die Redakteurin des Artikels, fülle Katharina voll aus. Sie ist «Cutterin», schneidet unter anderem Dokumentarfilme. Ihr gehe bei einem Leben «ohne Kind nichts ab».


28.11.2017
Lügen
Pfusch am Bau
Junge Freiheit: Sicherheitslücke bei Flüchtlingsbehörde entdeckt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat mit einer erheblichen Sicherheitslücke zu kämpfen. Offenbar haben über 5.000 Mitarbeiter Zugang zum internen System „Maris“, in dem mehr als zwei Millionen Asylakten elektronisch gespeichert sind. Gleichzeitig könne kaum nachvollzogen werden, wer von den Angestellten welche Informationen aufruft, berichten Welt und Nürnberger Nachrichten (NN).

Grundsätzlich könne jeder Zugriffsberechtigte Name, Aktenzeichen oder Wohnort der gespeicherten Personen einsehen. Ein Mitarbeiter werde im System nur sichtbar, wenn er eine Akte verändere. Ruft er sie jedoch lediglich zum Lesen auf, werde der Vorgang nur auf dem jeweiligen Rechner gespeichert und spätestens nach drei Monaten gelöscht.


28.11.2017
Lügen
False Flagg
Epochtimes: Demo-Verbot in Paris: Festgenommene waren keine Identitäre sondern Linksextreme

Bei der am Wochenende in Paris festgenommenen Gruppe vermeintlicher Rechter hat es sich in Wirklichkeit um 14 Linke gehandelt.

Bei der am Samstag in Paris festgenommenen Gruppe vermeintlicher Identitärer, handelte es sich um 14 Linksextreme. Das bestätigte ein Sprecher der Pariser Staatsanwaltschaft der Austria Presse Agentur (APA) am Montag.

Die Pariser Polizei hatte am Freitag eine für Samstag nachmittag geplante Demonstration der Identitären sowie linke Gegenkundgebungen verboten, „um gewaltsame Auseinandersetzungen und Störungen der öffentlichen Ordnung zu verhindern“.

Am Samstag hatten mehrere Medien berichtet, darunter auch der Spiegel, dass „15 Anhänger der rechtsextremen Gruppierung wegen Waffenbesitzes festgenommen worden“.


28.11.2017
Lügen
Fake-News
Die Unbestechlichen: Islamistischer Überfall zur Beschaffung von Kriegswaffen ist für die Tagesschau nicht berichtenswert

Wie die Tagesschau mir kürzlich auf meine Anfrage mitteilte, hält sie einen Überfall zur Beschaffung von Kriegswaffen durch Algerier für nicht erwähnenswert, da es ein normaler Kriminalfall sei.

Nachdem ich bereits in der Vergangenheit die Tagesschau kritisiert habe, weil sie islamistisch motivierte Straftaten teilweise nicht veröffentlichte, gab es im Juli 2017 erneut einen Vorfall, der eine überregionale Bedeutung mit salafistisch/islamistischem Hintergrund hatte, bei dem die Tagesschau aber wieder meinte, diesen nicht erwähnen zu müssen.

Es ging um einen geplanten Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Nähe von Bremen zur Beschaffung von finanziellen Mitteln für Kriegswaffen. Bremer Lokalmedien haben im September/Oktober/November 2017 darüber berichtet.
Die Täter sind u.a. ein französischer Migrant (algerisch/französische Staatsbürgerschaft) und ein in Bremen lebender, algerischer Asylbewerber. Der Überfall wurde vereitelt, da die deutsche Polizei zusammen mit dem französichen Staatsschutz die Täter schon Wochen vorher observiert hatte.

28.11.2017
Lügen
Danisch: Weltpopulation

Mal zum nachdenken.

Webseite mit schönen Darstellungen zur Weltbevölkerung gefunden.

Schaut Euch mal den Gesamtverlauf mit Prognosen bis 2100 an. Das muss jedem einleuchten, dass das nicht funktionieren kann. So um 2050 schätzen sie die Welt bei 10 Milliarden Menschen, 2090 schon bei 11. Das einzige, was uns noch retten kann, wären so ein paar richtig schwere Naturkatastrophen oder verheerende Krankheitsepidemien.


27.11.2017
Lügen
Satire
Journalistenwatch: Welche Drogen nimmt Kathrin Göring-Eckardt?

Wer zu tief ins Glas schaut und sich zwischendurch immer mal wieder einen Kurzen hinter die Binde kippt, lallt irgendwann irgendwelchen schwer verständlichen Schwachsinn daher.
Wer sich mit bewusstseinserweiternden Drogen wie LSD, oder gewissen, schmackhaften Pilzen sein Gehirn auf Erbsengröße schrumpft, bekommt irgendwann Halluzinationen.
Wer seinen Kopf zu oft in Schneeberge stopft, wird ziemlich schnell paranoid und leidet unter Verfolgungswahn.

Kathin Göring-Eckhardt scheint das alles zusammen und ziemlich oft genossen zu haben. Anders ist dieser neuerliche Ausbruch des Wahnsinns nicht zu verstehen.

Laut „Bild“ hat sie vor kurzem tatsächlich folgendes von sich gegeben:

„Wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen!“

Wir zeigen mal auf, was mit den Schmetterlingen, Bienen und Vögeln so passiert ist, seitdem die Grünen ganz oben in der Politik mitmischen

27.11.2017
Lügen
Danisch: 200 Millionen Euro für organisierte Verblödung der Universitäten

Und dann wundern die sich, dass wir technologisch abgehängt werden, und glauben, wir könnten das ausgleichen, indem die Bundesstrickliesel kleine Spielzeugcomputer an die Schulen bringt.

Bundesverfassungsgericht, 1 BvR 424/71 u. 325/72 [112, 113]: Das in Art. 5 Abs. 3 GG enthaltene Freiheitsrecht schützt als Abwehrrecht die wissenschaftliche Betätigung gegen staatliche Eingriffe und steht jedem zu, der wissenschaftlich tätig ist oder oder tätig werden will (vgl. BVerfGE 15, 256 [263]). Dieser Freiraum des Wissenschaftlers ist grundsätzlich ebenso vorbehaltlos geschützt, wie die Freiheit künstlerischer Betätigung gewährleistet ist. In ihm herrscht absolute Freiheit von jeder Ingerenz öffentlicher Gewalt.

Und diese Wissenschaftsfreiheit wird – mit reger Unterstützung durch das Bundesverfassungsgericht in heutiger Besetzung – systematisch gebrochen und zersetzt

27.11.2017
Lügen
Danisch: 4,94 Millionen Euro

Wollt Ihr Euch mal als Bürger so richtig verarscht vorkommen?

In Berlin war doch die Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg einige Zeit von Flüchtlingsdarstellern besetzt.

Jetzt kam heraus: Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat dafür rund 5 Millionen Euro gezahlt. Siehe Artikel von Schupelius in der B.Z. Die wollten das geheim halten, sind aber zur Darlegung gezwungen worden.

Die Zahlen liegen auf dem Tisch: Genau 4,94 Millionen Euro hat man den Besetzern in den Rachen geworfen.

Fein säuberlich listet die zuständige Stadträtin Clara Herrmann (Grüne) auf, wofür das Geld gebraucht wurde: Besonders viel für den Wachschutz, aber auch für Strom, Gas und Schneebeseitigung. Immobiliensteuern und Versicherungen kamen hinzu, auch der Immobilienunterhalt, außerdem die Hausreinigung.

Eine ordentliche Grundausstattung haben die Besetzer bekommen, alles inklusive, bis hin zu Rechtskosten, Verbrauchsmaterial und Geschäftsbedarf ist alles aufgeführt.

Überlegt Euch mal, was Ihr als arbeitende Bürger dafür zahlen müsst, das alles selbst zu bekommen.


26.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Martin Schulz – Philister oder Pharisäer

Ein Philister ist ein Mensch ohne geistige Bedürfnisse, so beschreibt Arthur Schopenhauer in einem Essay einen unliebsamen Zeitgenossen, der gesellschaftliche Werte wie Wahrheit, Zuverlässigkeit und Arbeitswille nicht schätzt oder verachtet, und dabei unkritisch standardisierte Vorstellungen übernimmt und anwendet. Aus diesem Kontext heraus stand mir unmittelbar das Bild von Martin Schulz vor Augen, der gerade drauf und dran ist, wegen seines plötzlichen Richtungswechsels aus der Kurve zu fliegen.
In psychologischer Hinsicht ist er ein interessantes Kerlchen, dieser Bücherschulze. Es liegt mir fern, seine haarsträubenden Kampfreden mit einem Goethe-Zitat aus Mephistopheles zu belegen, aber mich juckt es gewaltig in den Fingern. Ich schlage im Lexikon den Begriff Opportunist nach. Dort finde ich die Definition: Ein Geist, der stets bejaht. Könnte hinkommen, denke ich mir. Aber dann verfolge ich die neuesten Nachrichten und verwerfe den Gedanken. Es ist alles noch viel schlimmer.

26.11.2017
Lügen
pi-news: Bundestagsfraktion führte Groko-Kehrtwende ein
Das SPD-Elend ist das Elend politischer Korrumpierung


Es ist zwar berichtet, aber viel zu wenig kommentiert worden, dass bei einer Sitzung dieser Bundestagsfraktion nach dem Platzen des „Jamaika“-Projekts viele Abgeordnete sich massiv gegen die abermalige Festlegung auf die Oppositionsrolle, aber damit vor allem gegen mögliche Neuwahlen gewendet haben. Bei den meisten SPD-Vertretern im Bundestag herrscht nämlich die nackte Angst, bei Neuwahlen die gerade mit Müh und Not gesicherte vierjährige hochprivilegierte Existenz ganz schnell wieder zu verlieren.

Dagegen winken bei einer weiteren GroKo viele schöne Extrapositionen im parlamentarischen Betrieb, von attraktiven Ämtern als Staatssekretären und Ministern einmal ganz abgesehen. Der Druck aus der eigenen Fraktion ist der wahre Grund, warum Schulz nun all seine peinlichen Bußgänge absolvieren muss. Hätte die Fraktion sich hinter den Beschluss gestellt, auf keinen Fall nochmals Merkel ins Kanzleramt zu verhelfen, könnte die SPD zwar immer noch zum Umfallen getrieben werden, doch wäre das weit schwieriger zu bewerkstelligen.


26.11.2017
Lügen
Epochtimes: CDU wehrt sich gegen eine GroKo um jeden Preis

In der Union formiert sich Widerstand, jeden Preis für den Eintritt der SPD in eine große Koalition zu zahlen. „Bei den Kernthemen Innere Sicherheit und wirtschaftliche Stabilität muss der Vertrag die Handschrift der Union tragen“, sagte Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Die Union müsse wieder sichtbar werden als Partei, die für Rechtsstaatlichkeit und Ordnung stehe und die

für die normalen Bürger und Familien da ist, die durch private Anstrengung den Sozialstaat erst möglich machen“.

Wenn das mit der SPD nicht möglich sei, müsse eine Minderheitsregierung angegangen werden.


26.11.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Wenn das System Merkel untergegangen ist, werden wir diese Sätze hören …

Unser Fundstück der Woche kommt wieder aus den sozialen Netzwerken, diesmal von Twitter bzw. Facebook. Ein eifriger Mensch hat gesammelt, was die User so alles unter #CDUSaetzenachMerkel twittern:

„Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen Aufnahmeantrag unterschrieben zu haben. Das muß ohne mein Wissen geschehen sein. Ging ja vielen so. Das lief ganz automatisch.“

„Wir sind natürlich davon ausgegangen, dass Merkel einen Plan hat, es konnte doch keiner ahnen, dass es ihr nur um ihren Machterhalt ging.“

„Wir hatten halt unsere Befehle.

„Es war nicht alles schlecht unter Merkel.“

„Niemand hatte vor, die Grenzen zu öffnen.“


26.11.2017
Lügen
Compact-Online: Fulminante AfD-Bundestagsrede: „Grüne können nicht rechnen und gefährden absichtlich Zukunft unseres Landes“ (Video)

Grüne gucken bescheuert, als MdB Karsten Hilse am Dienstag ihren Antrag zum schnellen Kohleausstieg kommentiert. Sein Vortrag ist ein famos vorgetragener Weckruf an den Verstand!

Es gebe kein Konzept dafür, „wie 234 Terrawattstunden – stand 2016 – aus der Kohleverstromung ersetzt werden sollen“, so Hilse, der aus dem Wahlkreis Bautzen I stammt.

Die Grünen wüssten, dass erneuerbare Energien niemals Kohlestrom ersetzen könnten. Deutschlands einzusparender Anteil an weltweiten CO2-Emissionen sei sowieso marginal. „Wer davon einen wichtigen Beitrag Deutschlands zur Senkung der CO2 Emissionen weltweit herbeiredet“, so der 52-Jährige, „um irgendwelche utopischen Klimaziele zu erreichen, will oder kann nicht rechnen.“ Er gefährde „zudem absichtlich den Wohlstand und die Zukunft unseres Landes sowie tausende von wertschöpfenden Arbeitsplätzen (…).“


26.11.2017
Lügen
Danisch: Das Ideal des freien Internets

Die Mehrheit will es so:

  • Organisationen wie ISOC trommeln immer für das offene, freie, unregulierte Internet.
  • Viele sehen es immer als Ideal an, dass wir hier an eine Internet kommen, das nicht mehr deutschem Recht unterliegt.
  • Sicherheitstechnisch haben wir in Deutschland sowieso fast nichts zu bieten und sind reine Konsumenten.
  • Wir wählen/haben Politiker, die davon nichts verstehen, Hauptsache die Frauenquote stimmt und das Internet ist weiblich. Alles andere ist eh egal. Es gibt in der ganzen Bundesregierung einschließlich der Ministerien meines Wissens niemanden, der befähigt wäre, an dem Problem was zu ändern.
  • Politkasper wie Heiko Maas sorgen für political correctness, aber nicht für Sicherheit.

Und deshalb haben wir eben auch solche Werbeeinblendungen von anonymen Webseiten, die hinter Anonymisierungsdiensten in Panama versteckt sind.


25.11.2017
Lügen
pi-news: Debatte über Verlängerung der Bundeswehreinsätze
AfD führt auch am Mittwoch Altparteien im Bundestag vor


Über den wahrlich gelungen Einstand der jungen AfD-Fraktion am Dienstag hat PI-NEWS bereits ausführlich berichtet. Nun kam am Mittwoch Teil 2 an die Reihe, hauptsächlich ging es um die Verlängerung der verschiedenen Bundeswehreinsätze um jeweils drei Monate.

Auch bei dieser Thematik gelang es den Rednern der AfD-Fraktion hervorragend, den Finger in die Wunde zu legen und die Kartellparteien vorzuführen. Kein Wunder, schließlich sind ein gutes Dutzend der 92 Fraktionsmitglieder ehemalige Offiziere der Bundeswehr. Aber auch Nichtsoldaten erwiesen sich als Kenner der Region und der Materie.

So sprach etwa Uli Oehme aus Chemnitz zum Thema Irak. Er warf Merkel & Co. vor, einen neuen Bürgerkrieg in dem Land anzuheizen, weil Deutschland die Regierung in Bagdad und die kurdische Peschmerga gleichermaßen unterstützt. Seit dem Unabhängigkeitsreferendum der Kurden bekämpfen sich beide Seiten – jeweils mit deutschen Waffen. Oehme klagte an, dass ein Grundpfeiler der deutschen Außenpolitik weggebrochen ist: Keine Waffen in Krisengebiete liefern!


25.11.2017
Lügen
Epochtimes: Linke-Gruppe, die Björn Höcke bespitzelt, beklagt zu wenig Polizeischutz – „Mahnmal“ vorerst geschlossen

Die Linken-Aktivisten, die vor Björn Höckes Haus ein Holocaust-Mahnmal nachgebaut haben und den Politiker nach eigenen Angaben ausspionieren, klagen über zu wenig Polizeischutz. Deshalb sei das Mahnmal vorerst für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die „Künstler“ des „Zentrums für politische Schönheit“ (ZPS) beklagen, zu wenig Polizeischutz. Die Sicherheitslage vor Ort sei nicht ausreichend, sagte eine Sprecherin der ZPS-Sprecherin, berichtet „rbb“. Es habe zahlreiche Morddrohungen gegeben.

Nach dem Errichten des höchst umstrittenen Mahnmals sagte Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU) am Mittwoch: „Hier wird unter dem Deckmantel künstlerischer Freiheit, ein skandalöser Angriff auf die Freiheit des Mandats, die Unversehrtheit einer Person, von Familie und Privatsphäre unternommen.“

Das kann ich vollkommen verstehen. Ich finde es wirklich edel von denen, daß sie für Höcke Polizeischutz verlangen!
Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?
Ironie off. Es ist wohl ein undingt, daß Verbrecher jettz schon Polizeischutz verlangen bei Begehen der Straftaten.


25.11.2017
Rechtsstaat
Lügen
Oh Gott oh Gott
Danisch: Ein Justizminister im Sexualstrafwahn
Kaum riecht es wieder nach GroKo, reißt Heiko Maas das Maul wieder auf.

Muss man sich mal klarmachen, was der da sagt: „Kein sexueller Übergriff darf straflos bleiben. […] keine Frau fürchten muss”

Sexueller Übergriff heißt Opfer=Frau. Die ganze Kriminalität von und an Schwulen wird komplett ausgeblendet, denn die Klientel der SPD sind Frauen, Schwule müssen zu den Grünen, wenn sie was wollen. Und normale Männer haben gar keine Vertretung mehr.

Und am Alexanderplatz – übrigens nur ein paar Straßen vom Bundesjustizministerium entfernt – werden Schwule inzwischen fast schon routinemäßig zusammengeschlagen. Aber da haben sie halt leider doppelt Pech gehabt, weil sie erstens Männer und damit außerhalb des Schutzbereiches der SPD sind, und weil sie zweitens von Angreifern „südländischen Typs” verprügelt wurden, die sind tabu und politisch unsichtbar. Die Hand eines weißen Mannes am Hintern einer Frau, das ist das Thema unserer Zeit und der SPD. Anderes gibt es nicht mehr.


25.11.2017
Lügen
Epochtimes: Baden-Württemberg: AfD-Abgeordneter Heinrich Fiechtner tritt aus Fraktion und Partei aus

Die AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag verliert einen weiteren Abgeordneten. Der 57 Jahre alte Heinrich Fiechtner teilte am Freitag seinen Austritt aus Fraktion und Partei mit, wie er dem Portal „Faz.net“ sagte.

„Diese Fraktion befindet sich auf einer abschüssigen Bahn.“ Er begründete seinen Austritt mit den Versuchen einiger Fraktionsmitglieder, den antisemitischen Abgeordneten Wolfgang Gedeon wieder in die Fraktion aufzunehmen.
Fiechtner kritisierte auch die Bundesführung der AfD: Er habe dem Bundesvorstand über die Zustände in der Landtagsfraktion berichtet, aber dafür habe sich dort niemand interessiert. Er habe weder von Alexander Gauland noch von Alice Weidel eine vernünftige Antwort erhalten.


25.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Architekt des Holocaust-Mahnmals ist entsetzt über dessen Missbrauch zum Höcke-Mobbing

Der Zentralrat der Juden in Deutschland meinte zu der gruseligen Aktion der Linksextremen gegen Höcke sehr zurückhaltend, die Aktion sei wahrscheinlich gut gemeint, aber nicht gut.

Der Eigentümer des Grundstückes neben Höckes Haus ist dermaßen entsetzt, wozu sein Grundstück benutzt wird, dass er die Nutzung aufgekündigt hat und verlangt, dass alles bis zum Jahreswechsel dort geräumt werden muss.

Die Polizei ermittelt wegen Bespitzelung der Familie und Verletzung der Persönlichkeitsrechte und der Privatsphäre. Es könnte auch sein, dass diese Aktion und die Erpressung Höckes, nur dann von der steinernen Bedrohung und weiterer Drangsaliererei der Familie erlöst zu werden, wenn er auf Knien am Mahnmal um Vergebung bittet, eine eine schwere Nötigung oder Erpressung nach § 240 StGB darstellt:


25.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Seehofer ist fällig!

Einen Wackelpudding kann man nicht an die Wand nageln; man kann ihn anstupsen, dann gibt er vibrierend irgendwie nach; man muss ihn schon mit Gewalt und heftig von Hand vom Tisch wischen, um ihn auf den Boden zu befördern und die glibberige Konsistenz irgendwie zu demolieren.

Was hat man von (Wackel-) Horst bei den Jamaika-Verhandlungen nicht alles erwartet. Dass er sein Geschick vielleicht noch wenden könnte. Dass er gestärkt nach Bayern heimkehre und seiner am 24. September gebeutelten CSU Hoffnung gäbe, bei der Landtagswahl 2018 einem drohenden Desaster zu entgehen. Zeige er die erwartete Standhaftigkeit, die Positionen der CSU und deren Stammwähler in einem Koalitionsvertrag – vor allem zur Flüchtlingspolitik – durchsetzen, dann müssten sich die schon lautstark mit den Hufen scharrenden Nachfolgekandidaten wohl wieder zurückziehen und wären an die Kandare gelegt.

Nichts dergleichen ist eingetreten – und war nach meiner Überzeugung auch nicht zu erwarten. Der Youngster Christian Lindner von der FDP hat ihm die Schau gestohlen: in puncto Rückgrat, „Standing“ und politischer Reife.


24.11.2017
Lügen
Epochtimes: Unabhängigkeitsmarsch in Warschau: Immer mehr Teilnehmer dank „Nazi“ und „Faschisten“-Medienhetze

Seit 2010 findet ein Unabhängigkeitsmarsch in Warschau statt. Seitdem werden die Teilnehmer des Marsches in der internationalen Berichterstattung als "Nazis" und "Faschisten" bezeichnet - und genau das mache den Marsch populärer, so ein Organisator der Initiative.

Jeden 11. November feiern die Polen ihre Unabhängigkeit. Dazu finden überall im Land Veranstaltungen wie Unabhängigkeitsläufe, -Märsche, Messen u.v.m. statt.

2010 beschloss die Allpolnische Jugend und das national-radikale Lager (ONR), einen zentralen Marsch zu veranstalten – den „Unabhängigkeitsmarsch“ in Warschau. Seitdem werden die Teilnehmer des Marsches in der internationalen Berichterstattung als „Nazis“ und „Faschisten“ bezeichnet.

Dominik Gajewski, ein Organisator des Marsches, erklärt in einem Interview mit „Info-Direkt“ wie sich das Medienecho auf den Unabhängigkeitsmarsch auswirkt.


24.11.2017
Lügen
Compact-Online: Architekt des Holocaust-Mahnmals: Wollte Deutschen bei Versöhnung mit ihrer Geschichte und Identität helfen

Das nennt man Missbrauch. Das Holocaust-Denkmal, dass der jüdisch-amerikanische Architekt Peter Eisenman für Berlin entwarf, ist das Gegenteil von dem, wie Mainstream-Medien und Politiker es verkaufen. Das zeigen die Äußerungen des Architekten über sein Werk. Dessen Nachbau durch das Zentrum für politische Schönheit (ZPS) neben dem Haus des AfD-Politikers Björn Höcke ist propagandistische Verdrehung seiner Bedeutung.

Man muss sogar sagen: Wenn die Antifa und andere Pseudo-Linke Eisenmans Statements zu dem Denkmal kennen würden, er stünde ganz oben auf ihren „Nazi“-Listen, würde von der Amadeu Antonio-Stiftung geprangert und von den Mainstream-Medien beschwiegen.

Im Interview mit einer Wochenzeitung, das Eisenman fünf Jahre nach Fertigstellung des Stelenmals gab, stellte er klar, dass sein Werk keine ständige Mahnung an die Verbrechen der Vorfahren sein wolle. Im Gegensatz zu den Initiatoren betont der Architekt: „ich finde es gut, daß die Deutschen es als einen ganz alltäglichen Ort annehmen. (…) die Grundidee war, daß das Mahnmal eine normalisierende Wirkung auf den Umgang mit dem Holocaust im Alltagsleben haben sollte.“


24.11.2017
Lügen
Grins
Compact-Online: Hurra! Linksextremen, die Höckes Familie terrorisierten, wurde vom Vermieter gekündigt!

„Gegen Nazis wenden wir nur Nazimethoden an,“ so rechtfertigte der Chef des linksradikalen „Zentrums für politische Schönheit“ die Attacke seiner selbsternannten Stasi gegen den AfD-Politiker Björn Höcke und seine Familie. Der CDU-Landtagspräsident und der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde lehnen diesen ungeheuerlichen Tabubruch ab! Das Allerbeste: Jetzt kündigte auch der Vermieter noch den Rot-Faschisten!

Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU) hat ein Ende der sogenannten Mahnmal-Aktion vor dem Privathaus der Höckes angemahnt. „Hier wird unter dem Deckmantel künstlerischer Freiheit ein skandalöser Angriff auf die Freiheit des Mandats, die Unversehrtheit einer Person, von Familie und Privatsphäre unternommen.“


24.11.2017
Lügen
Meedia: AfD-Spitzenfrau Alice Weidel hält ihre erste Rede im Bundestag, und die Medien schauen kollektiv weg

Die AfD-Frontfrau Alice Weidel hat ihre erste Rede im Deutschen Bundestag gehalten, in der sie massiv Euro-Rettungschirme kritisierte. Die Medien ignorierten den Auftritt weitestgehend, auch Politiker anderer Fraktionen glänzten größtenteils durch Abwesenheit. Auf Facebook wurde die Weidel-Rede trotzdem ein Publikumshit. Wegschauen ist nicht der richtige Umgang mit der AfD. Ein Kommentar.
Im MEEDIA-Newsletter #trending, in dem jeden Werktag analysiert wird, was die erfolgreichsten Social-Media-Inhalte sind, landeten an diesem Mittwoch zwei Politikerinnen vom jeweils entgegengesetzten Ende der Links-Rechts-Skala weit oben. Alice Weidels erste Bundestags-Rede, die von Phoenix übertragen wurde, war der erfolgreichste Politiker-Inhalt bei Facebook. Mittlerweile wurde die Rede über 230.000 mal angeschaut und über 1.200 mal kommentiert. Auf Platz 2 nach Interaktionen in der Kategorie Politik landete ein Posting der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, die Solidarität mit den Beschäftigten der pleite gegangenen Fluggesellschaft Air Berlin einforderte.

24.11.2017
Lügen
Epochtimes: Staatssrechtler rät zum Putsch – lässt Jamaika-Parteien wie „ungezogene Kinder“ aussehen

Nach den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen haben die Merkel-treuen Medien viel Energie aufgewendet, um aus dem Versagen der Kanzlerin bei ihrem Versuch, eine Regierung zu bilden, eine Staatskrise herbeizuschreiben.

Dabei sind wir von einer Regierungskrise weit entfernt. Merkel könnte einfach zurücktreten und den Weg frei machen für neue Verhandlungen oder für Neuwahlen. Letztere fürchtet Merkels Parteien-Kartell mehr, als der Teufel das Weihwasser.

Obwohl fleißig suggeriert wird, die Mehrheit der Wähler wolle keine Neuwahlen oder es würde nach einem neuen Urnengang wieder ein ganz ähnliches Ergebnis herauskommen, ahnen alle Beteiligten, dass es einen Erdrutsch geben könnte. Mit einer Alternative zu Merkels Union könnten die Wähler den Befreiungsschlag führen, zu dem die Politik nicht mehr fähig ist.


24.11.2017
Lügen
Epochtimes: Nach „dramatischem Appell“ von Steinmeier: SPD-Chef Schulz erwägt jetzt doch Regierungsbeteiligung

SPD-Chef Martin Schulz hat angekündigt, die Parteimitglieder über eine mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen zu lassen. Er zeigte sich zu den von Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier geforderten Gesprächen bereit.
In der Nacht zuvor hatte sich die SPD-Führung entschieden, von dem bisherigen klaren Nein zu einer Regierungsbeteiligung abzurücken und sich zumindest zu Gesprächen über einen Beitrag der SPD zu einer Regierungsbildung zu öffnen. Schulz verwies dabei auf den „dramatischen Appell“ von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an die Parteien zur Zusammenarbeit, um Neuwahlen zu vermeiden. Auch von europäischen Partnern habe es besorgte Anfragen gegeben.
Oh ihr Lügner....

24.11.2017
Lügen
Achgut: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts – Jürgen Todenhöfer

Besser spät als nie. Jetzt ist auch der ehemalige Burda-Manager und jetzige Herausgeber des Freitag, Jürgen Todenhöfer, aufgewacht und hat ein Statement zu Karl Lagerfeld abgegeben. Das liest sich so:

Lieber Herr Lagerfeld, Ihre TV-Äußerung, man könne nicht erst Millionen Juden töten und dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde nach Deutschland holen, ist rassistische Volksverhetzung. Sie stellen muslimische Flüchtlinge auf die gleiche Stufe wie nationalsozialistische Judenmörder. Und diffamieren sie als Antisemiten. Das ist bösartig und ignorant.

Viele Muslime des Mittleren Ostens haben in der Tat ein Problem mit der Politik Israels. Aber nicht mit Juden; sie machen da einen Riesenunterschied. Viele sind mit Juden befreundet. Sogar im Iran! Wer das nicht weiß, hat von der muslimischen Welt keine Ahnung. Und sollte schweigen. Ihr JT


24.11.2017
Lügen
Achgut: SPD: Erst Kraftwerke platt machen, dann Heulen und Trommeln

Wahrscheinlich baut es die Spitzenfunktionäre der schwächsten SPD in der deutschen Nachkriegsgeschichte mental enorm auf, wenn sie die Chance bekommen, einmal einen engagierten Arbeitnehmervertreter darstellen zu können. Früheren Generationen von Spitzengenossen war diese Rolle noch auf den Leib geschneidert, sie gehörte zum Markenkern der SPD. Heutzutage sind die Gelegenheiten seltener. Aber zur neuen Rolle als Opposition passt es ja gut, zu protestieren, weshalb sich der Vorsitzende Martin Schulz und die Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles zu protestierenden Siemens-Beschäftigten gesellten, die nach der Ankündigung von Betriebsschließungen und Stellenstreichungen verständlicherweise ein Umsteuern verlangen.

„Die Siemens-Belegschaft muss für krasse Managementfehler bluten“, klagte der SPD-Chef. „Das ist nicht das Verhalten von verantwortungsbewussten Managern“, so Schulz weiter, „das ist das Verhalten von Manchester-Kapitalisten.“ Und Andrea Nahles sekundiert kämpferisch: „Die SPD wird weiter für Euch trommeln.“


24.11.2017
Lügen der Politiker
Achgut: Der gefährliche Schwule

In einem Altbau am Winterfeldplatz lebt David Berger, von der extrem linken Lobbygruppe „ENOUGH IS ENOUGH“ frisch zum „Mister Homophobia 2017“ ernannt, zum größten Schwulenfeind Deutschlands. Nur wenige Schritte entfernt leuchtet die Kuppel des U-Bahnhofs Nollendorfplatz in Regenbogenfarben, unten auf den Straßen laufen mehr Männerpaare Hand in Hand als an jedem anderen Flecken Berlins. Berger, 49, lebt hier mit seinem langjährigen Freund. Den Preis teilt er sich mit Alice Weidel, der AfD-Bundestagsfraktionschefin, die am Bodensee und in Berlin mit ihrer Lebensgefährtin wohnt.

„Pass auf“, sagt David Berger: „Du betrittst jetzt eine Naziwohnung.“ Dass ein offen schwul lebender Mann und eine lesbische Politikerin von einer linken Politsekte zum Homophobia-Paar erklärt werden, erzählt viel über die deutsche Linke des Jahres 2017. Und natürlich über Berger. Sein Name löst mittlerweile bei linken Aktivisten jedweder sexueller Präferenz regelrechte Wutattacken aus.
Warum er diese schwere Allergie auslöst, lässt sich in einem Satz beschreiben: Er steht als schwuler Publizist intellektuell auf der liberal-konservativen Seite. Welche Provokation darin liegt, erfuhr eine größere Öffentlichkeit gerade am Beispiel der grünen Politikerin Helga Trüpel, die sich öffentlich über „diesen rechten, schwulen Jens Spahn“ ereiferte. Der habe, befand Trüpel, „kein Recht“, rechts zu sein; gerade wegen seiner „Differenzerfahrungen“ müsse er doch als Schwuler an der Seite der einwandernden Muslime stehen.


24.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Jamaika-Verhandlungen: 237 Konfliktpunkte und ein Befehl

Wenn etwas die Verantwortungsscheu Merkels überstieg, dann ist es die Servilität der „Hoffnungsträger“ der CDU, die sich widerstandslos in den Untergang Merkels hineinziehen ließen. Kein Wort von Jens Spahn. Julia Klöckner ließ sich sogar zu Tweets gegen die FDP hinreißen. Es blieb der Jungen Union Düsseldorf und der Werteunion, einer frisch gegründeten Vereinigung der letzten Konservativen in der CDU, vorbehalten, den Rücktritt Merkels zu fordern.

Noch-CSU-Chef Seehofer hat gar seine Maske als angeblicher Merkel-Kritiker fallenlassen und sich voll hinter die Kanzlerin gestellt. Indem er von Anfang an eifrig an der grünen Legende mitstrickte, eine Einigung hätte kurz bevorgestanden, hat er gleichzeitig keine Zweifel mehr daran gelassen, dass er in den letzten Jahren mit Merkel ein Doppelspiel zur Irreführung der Öffentlichkeit betrieben hat. Um die Stammwähler nicht gänzlich zu verprellen, gaukelte Seehofer eine Unions-interne Opposition gegen die Politik der Kanzlerin vor.

24.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Bundeswehr soll Migrantenarmee werden – Möglichst viele Muslime in Deutschland unter Waffen

Nein, das Kürzel „UvL“ steht nicht für die militärische Abkürzung von „Unteroffizier vom Lagezentrum“ oder so ähnlich, sondern für „Ursula von der Leyen“, in der Truppe „liebevoll“ und „äußerst respektvoll“ nur „Flintenuschi“ genannt. Aber nicht erst seit dem Amtsantritt von Flintenuschi als stets gut frisierte und scheinbar zu allem entschlossene Vorzeige-Verteidigungsminister hat die Bundeswehr ein massives nationales wie internationales Glaubwürdigkeitsproblem.

International wird die Bundeswehr kaum noch als ernsthafte schlagfertige und einsatzbereite militärische Armee wahrgenommen. So stehen am Wochenende viele Kasernen leer, es mangelt überall an technischer Ausrüstung sowie an Personal. Immerhin spielte sich die stets perfekt frisierte von der Leyen mit militärisch „hervorragenden Ideen“, wie zum Beispiel Teilzeitsoldaten, Kitaplätzen in Kasernen sowie mit schwangerengerechten Panzern, in eine völlig irritierte Öffentlichkeit.


23.11.2017
Lügen
NWO
Journalistenwatch: Antisemitismusdebatten: Clemens Heni der Eingebildete

Eines der Grundübel unserer Zeit ist, daß es Jobs gibt, in denen man davon lebt, Probleme – gelinde ausgedrückt – etwas über ihre wahre Größe hinaus aufzublasen, weil die zu erntenden Lorbeeren natürlich größer sind, je größer das Problem ist, mit dem man sich beschäftigt. Auch, wenn man es zuvor selber aufgeblasen hat.
Die erste Lüge Henis ist die, daß ich „die Juden in Deutschland“ angegriffen hätte. Ich habe den Zentralrat der Juden wegen seiner Forderung angegriffen und sonst niemanden. Außerdem habe ich mein Unverständnis darüber geäußert, daß sich Charlotte Knobloch ausgerechnet gegen die Partei stellte, die sich am vehementesten gegen den massenhaften Import der schlimmsten Judenfeinde wehrt, die AfD. Die zweite Lüge ist, daß es sich bei der AfD um eine rechtsextreme Partei handelt.

23.11.2017
Lügen
NWO
Neopresse: EU geht jetzt gegen polnische Regierung wegen Zerstörung des Bialowieza – Urwaldes vor
Der Europäische Gerichtshof EuGH droht jetzt der polnischen Regierung mit der Verhängung eines Zwangsgeldes von 100.000€ pro Tag, wenn diese die Abholzung des Geschützen Urwaldes von Białowieża nicht stoppen sollte
Das ist wohl jetzt mehr als billig. Plötzlich das weil die Polen nicht mehr nach der Pfeife tanzen wollen!

23.11.2017
Lügen
Danisch: Na, so (gar k)eine Überraschung…

Sie haben am BER neue, bisher unbekannte Mängel gefunden.

Eine Eröffnung vor 2021 sei unwahrscheinlich. Das heißt nicht, dass sie 2021 wahrscheinlich sei. Vermutlich gehen dann die Alterssanierungen los.

(Morgen feiern sie 2000 Tage Nicht-Eröffnung.)


23.11.2017
Lügen
Danisch: Die Grünen haben gelernt

Potztausend!

Die Grünen mussten erklären, wie die Energieversorgung bei ihren Forderungen gewährleistet bliebe. Das ist ja ganz was neues.

Wirklichkeitshärtung

Die Grünen und die Wirklichkeit prallen aufeinander. Ausgerechnet in Merkels Schoß. 1980 wurden die gegründet und 2017 treffen sie auf die Wirklichkeit. Wie hieß nochmal deren Wahlspruch aus deren früheren Zeiten? „Wirklichkeit – Nein, Danke!” oder „Digitales – Nein, Danke!” oder so ähnlich hieß das doch. Und jetzt das.

Ob die sich davon nochmal erholen?


23.11.2017
Lügen
Asyl
Die Unbestechlichen: „Wertvoller als Gold“?? – Warum das Migranten-Jobwunder ausfällt und der dumme Michel blecht

Ein sonniger Tag in Heidelberg. Martin Schulz, von Beruf Europäer, hält eine flammende, pathetische Rede an der Heidelberger Hochschule. Er spricht sich – natürlich(!) – gegen den zunehmenden, „finsteren Rechtspopulismus“ aus. Europa abzuschotten sei die Lösung, die „Populisten des 21. Jahrhunderts in den kalten Nachthimmel schreien, nachdem sie die Fahnen ihrer Großväter aus dem Keller geholt haben. [ … ] Die Dämonen, die diesen Kontinent in den Abgrund gezogen haben, sind lebendiger denn je.“ (Oh-mein-Gott, Herr Schulz, warum sind Sie nicht Hymnenschreiber geworden?) Und dann: „Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.

Werfen wir einen Blick auf das, was diese Goldstücke uns denn so unglaublich Wertvolles bringen. Dabei lassen wir die Kriminalstatistik einmal außen vor, und machen den „Faktencheck“ ausschließlich auf dem Gebiet, auf dem die zu uns Gekommenen einen großen Beitrag zum Nutzen Deutschlands und Europas bringen sollen, dem Arbeitsmarkt. Hier sollen die Neuankömmlinge den Facharbeitermangel beheben und der deutschen Wirtschaft ungeahnten Aufwind bescheren. Die Erwartungen sind hoch. Sehr hoch.


23.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Verkehrte Welt: Junge Union fordert Merkels Rücktritt während Punker Campino sie hofiert!

Während der Düsseldorfer Unterhaltungskünstler „Campino“ („Tote Hosen“) Merkel um jeden Preis zum Durchhalten motivieren möchte, verliert sie bei ihren eigenen Leuten in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens immer mehr an Rückhalt. Die Junge Union Düsseldorf fordert nun ganz offen ihren Rücktritt.

Auf der gestrigen Kreisvorstandssitzung der JU Düsseldorf (mehr als 800 Mitglieder), ging der Kreisvorstand hart mit der Kanzlerin ins Gericht. Merkel habe man das schlechteste Wahlergebnis seit 1949 zu verdanken. Auch die Jamaika-Sondierungsgespräche zeigten, dass der Kanzlerin persönlicher Machterhalt wichtiger scheint als die inhaltlichen Positionen der CDU.

Daher fordert die JU Düsseldorf den sofortigen Rücktritt der Kanzlerin vom CDU-Parteivorsitz und spricht sich im Falle von Neuwahlen gegen eine erneute Kandidatur Merkels als Spitzenkandidatin aus. Die Junge Union möchte mit diesem Beschluss dem Niedergang der stolzen Volkspartei CDU entgegenwirken.


23.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Deutscher TARGET2-Saldo steigt auf über 850 Mrd. Euro!

Über dieses Thema wird öffentlich eher ungern gesprochen. Offenbarte doch die Debatte darum das nicht zu beseitigende Ungleichgewicht zwischen den Teilnehmern des Euro. Aktuell steht Deutschland mit rund 850 Milliarden Euro im Feuer. Normalerweise sollte der sogenannte Target 2 Saldo annähernd ausgeglichen sein. So jedenfalls die einstmals optimistische, nein, der hart vereinbarte Umgang mit diesem Instrument zum Zahlungsausgleich unter den Euro Teilnehmerstaaten. Statt seine originäre Funktion zu erfüllen, ist Target 2 mehr oder minder zu einem ungeregelten Dauerkreditinstrument für schwache Euro-Volkswirtschaften verkommen.

Die Schere zwischen den Schuldner- und Gläubigerländern geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander. Nur im Jahre 2014 gab es nochmal eine Entlastung. Das ist das Jahr, in dem der super geheime ESM … hier kindgerecht erklärt an den Start ging. Vermutlich wurden aus der Region dann einige Begradigungen vorgenommen, die aber logischerweise keine nachhaltige Veränderung bewirken konnte


22.11.2017
Lügen

Journalistenwatch: Grüne Wahrheit zu geplatztem Jamaika:  Sexistische Männer sind schuld!

Die um die Deindustrialisierung und gleichzeitiger Flutung des  Landes mit noch mehr muslimischen Immigranten ringende Grüne tat dann im Interview auch kund, wer die tatsächlichen Schuldigen des Jamaika-Klamauks sind. In den vier Verhandlungswochen – nach denen Baerbock nun fix und fertig und am Boden sei – habe sich insgesamt laut der Grünen wieder gezeigt: „Die nach außen getragene Polemik und die Angriffe unter der Gürtellinie kamen ausschließlich von männlichen Sondierern“.

Wie gut, dass solch wachsames Personal aus den Reihen der grünen, sozialistischen Bevormundungspartei mit am Tisch saß und diese unglaublichen Umtriebe des „Weißen Mannes“ nun auch endlich entlarvt haben. (SB)


22.11.2017
Lügen
pi-news: Fulminante Rede von Alice Weidel
Herrlich! Wie die AfD den müden Reichstag wieder munter macht …

Nun sind sie also da, wo Millionen Wähler sie sehen und hören wollten – im Reichstag! Sechs Millionen AfD-Wähler, fast 13 Prozent, drittstärkste Fraktion im Bundestag. Man hörte es am Beifall im Plenum …

Und oh Wunder: Sie sahen sogar wie Abgeordnete aus. Keiner „marschierte in brauner Uniform ein“. Nicht mal ein klitzekleines Hakenkreuz am Revers. Keine Latzhosen, kein Strickzeug, keine Turnschuhe, wie einst die GRÜNEN. Nein, sie kamen in dezentem Zwirn und Slipper. Ohne alles.
Der hat es in sich, und es kracht!


22.112017
Lügen
pi-news: Rein taktischer Schritt von Martin Schulz
Die Oppositionslüge der SPD


Martin Schulz hat es seit dem 24. September wie ein Mantra wiederholt: Opposition ist für die SPD jetzt angesagt. Dieser rein taktische Schritt ist inhaltlich nicht begründet.

Nach dem Scheitern der Koalitionsverhandlung stellt sich die Frage, welche der 237 ausgehandelten Punkte würde die „Oppositionspartei“ SPD eigentlich nicht unterschreiben? Wo ist der Gegenentwurf von Martin Schulz? Inhaltliche Kritik? – Fehlanzeige.

Der Kandidat Schulz, der nun fast ein Jahr die SPD leitet, hat seine Partei an den Rand des Abgrunds geführt. Die 20-Prozent-Marke hat bei der Bundestagswahl grade noch gehalten. Schadensbegrenzung und Reparatur wären nun angesagt. Voraussetzung dafür wäre allerdings das Eingeständnis der SPD-Fehler in Regierungsverantwortung der Jahre 2013-2017
Martin Schulz ist der Abstiegsbeschleuniger für die SPD. Er hat alles falsch gemacht, was man als Spitzenkandidat und als Parteichef falsch machen kann. Mit einem Unterschied zu seinen Vorgängern: Schulz hat es in der Rekordzeit von nur zehn Monaten geschafft.

22.11.2017
Lügen
NWO
Deutsch.RT: Die Abgründe der Freiheit: Grünen-Prominenz eröffnet NATO-Think-Tank

Am Montag fand die feierliche Eröffnung des transatlantischen „Zentrums Liberale Moderne“ in Berlin statt. Das Zentrum versteht sich selbst als Verteidiger der Freiheit und Erneuerer der offenen Gesellschaft. Ein spannender Anspruch, der es wert ist, genauer betrachtet zu werden.

Statt sich auf das mehr oder weniger wohlverdiente Altenteil zurückzuziehen, zogen es die Grüne Parlamentarische Staatssekretärin a.D., Marieluise Beck, und ihr Gatte Ralf Fücks, ehemaliger Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung (HBS), vor, eine sogenannte Denkfabrik (Think Tank) zu gründen. Zu seinem Abschied von der  Stiftungsarbeit schreibt die Grünen-Hauspostille TAZ:

Ralf Fücks hat als grüner Landespolitiker schon tief im letzten Jahrhundert mal mit der FDP koaliert, ist seit Jahren für Schwarz-Grün, propagiert Wirtschaft und Nato als Mittel zum Voranbringen globaler Gerechtigkeit – und hat sich jetzt auch noch als Patriot herausgestellt. Muss man mehr sagen?


22.11.2017
Asyl
Lügen
JungeFreiheit: Erinnern unerwünscht

Berlins Verwaltung und Politik wollen, so scheint es, dieses selbstverständliche kurze Innehalten nicht. Diese Stille an dem Ort zu Füßen der Gedächtniskirche. Die Betroffenheit der Umstehenden, die oft nur kurz verweilten, um dann mit ernsten Gesichtern weiterzugehen. Und manchmal war auch Wut zu hören – leise zwar, aber vernehmbar.

Vorbei. Nach vorne schauen. Da stören doch nur diese Kerzen, die beiden Kreuze und die Buchsbäume. Man darf auch das Gefahrenpotential, das von ihnen ausgeht, nicht unterschätzen: Besucher und Passanten des Weihnachtsmarktes könnten über dieses Sammelsurium an Trauer stolpern und sich verletzten. Deshalb ist der Vorweihnachtszauber in diesem Jahr auch hinter tonnenschweren Betonpollern zu genießen.


22.11.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Palmer räumt Fehler der Grünen bei Jamaika-Gesprächen ein – Trittins Provokationen in Richtung FDP waren „unsäglich”

"Ich fand die öffentlichen Provokationen von Jürgen Trittin vor allem in Richtung FDP kurz vor der letzten Verhandlungsrunde unsäglich", sagt der Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer.

Gescheitert seien die Verhandlungen Palmer zufolge aber vor allem an den Liberalen. „Ich bin verärgert, dass die FDP mit dem Schicksal des Landes zockt“, sagte er. Sogar Horst Seehofer (CSU) und Claudia Roth (Grüne) seien sich einig geworden.

Die Sondierungen seien folglich nicht an inhaltlichen Hürden gescheitert, zumal die Grünen eine Obergrenze bei Flüchtlingen von 200.000 als Richtwert akzeptiert hätten. „Die CSU stellt ja richtige Forderungen: Wir brauchen Heimat, Ordnung und Steuerung“, sagte Palmer, „offene Grenzen sind in der heutigen Welt nicht machbar.“

Ach? Jetzt plötzlich werden sie Christen? Das sind ja ganz neue Töne. Aber kapiert haben die es immer noch nicht! Es hat KEINER was gegen ECHTE Flüchtlinge, denen Folter, Mord und Totschlag droht! Aber die meisten Menschen haben etwas gegen SCHMAROTZER! Wir brauchen da auch keine Obergrenze, sondern funktionierende Kontrollen und funktionierendes Abschieben.

22.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Die AfD positioniert sich für Bürgerrechte und gegen den Überwachungsstaat (Video)

In meiner Rede vom 15.11.2017 habe ich die Quellen-TKÜ (Quellen-Telekommunikationsüberwachung) kritisiert. „1984“ ist keine Anleitung, sondern eine Warnung! Bürgerrechte sind Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat.
Doch wenn man sich die Pläne der Regierungskoalition anschaut, könnte man meinen, sie verstünde das Buch „1984“ mehr als Anleitung denn als Warnung! Wir aber wollen, dass die Bürgerrechte besser geschützt und nicht schnittchenweise abgebaut werden! Das zeigt auch das Verhalten von Minister Strobl. Aus Terrorabwehr wird nun allgenmeine Bekämpfung der organisierten Kriminalität. Und wer ist morgen aus Sicht der Landesregierung „würdig“ ins Überwachungsprogramm aufgenommen zu werden? Und wer kontrolliert und überwacht eigentlich die Überwacher? Nichts aus den Spitzelaffären der letzten Jahre gelernt? Stichwort Tempora und Prism?

21.11.2017
Lügen
Epochtimes: Alice Weidel: Kein Euroland darf für die Schulden eines anderen haftbar gemacht werden+Video

„Nach den vertraglichen Regelungen zum Euro gibt es keine Haftung der Gemeinschaft für Verbindlichkeiten der Mitgliedsstaaten und keine zusätzlichen Finanztransfers – das sind die Worte Helmut Kohls aus der Bundestagsdebatte vom 23. Aptil 1998.“ So begann Alice Weidel heute ihre Rede im Bundestag.

Sie erklärte:

Kein Euroland darf für die Schulden eines anderen Eurolandes haftbar gemacht werden – so stehe es in den Verträgen.“

So wurde es den Menschen in Deutschland versprochen … jedoch scheint es herzlich egal zu sein, was den Wählern versprochen wurde. Es sei unmoralisch und rechtswidrig.

Haben sie eigentlich alle kein Unrechtsbewusstsein mehr?“

Video: Fulminante Rede von Alice Weidel im Bundestag – AfD fordert Klage gegen EZB Programm AfD Berlin (ca 5 Min.)

21.11.2017
Lügen
Compact-Online: Windrad-Kommunismus

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein planwirtschaftliches Instrument, das Gelder an die Ökostromanbieter umverteilt. Die Verbraucher zahlen die Zeche – vor allem die ärmsten.
In keinem anderen Land der Welt wird die Erzeugung von Strom aus Wasserkraft, Windenergie, Solaranlagen, Biomasse und Geothermie finanziell so stark gefördert wie in Deutschland. Beliefen sich
die Kosten der Energiewende bis 2015 schon auf rund 150 Milliarden Euro, könnten sie sich nach einer
aktuellen Studie des Instituts für Wettbewerbsökonomie der Universität Düsseldorf (DICE) in den
nächsten zehn Jahren auf insgesamt 520 Milliarden Euro erhöhen.

21.11.2017
Lügen
Neopresse: Deutschland verbietet Brexit

Diese Meldung ist so schräg, das kann man sich nicht ausdenken. Da stimmt ein Land für den EU-Austritt. Und dann sagen ehemalige deutsche Wirtschaftsführer, das ginge so nicht, das müsse man rückgängig machen.

So geschehen heute in Berlin. Auszug aus der Pressemitteilung:

„Ob mit oder ohne Einigung, beide Seiten können mit einem Brexit nur verlieren“, erklärten die ehemaligen Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) Hans-Olaf Henkel, Michael Rogowski und Heinrich Weiss auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Zusammen mit Roland Berger, Gründer des gleichnamigen Beratungsunternehmens, Klaus-Michael Kühne, Hauptaktionär von Kühne & Nagel, Manfred Schneider, ehemaliger Chef der Bayer AG und dem Wirtschaftsprofessor Hans-Werner Sinn fordern sie die zukünftige Bundesregierung dazu auf, sich in Brüssel für einen „New Deal for Britain and the EU“ einzusetzen. Das Ziel müsse sein, den Brexit zu verhindern.


21.11.2017
Lügen
Neopresse: Kein Jamaika – wie furchtbar
Stets wurde behauptet, der Wähler hätte den vier Parteien den Auftrag gegeben, eine solche „bunte“ Regierungskoalition zu formen. Insbesondere Frau Merkel wurde nicht müde, die Sondierungsgespräche so zu begründen. Das ist Quatsch – der Wähler hat den etablierten Parteien der großen Koalition einen krachenden Denkzettel verpasst, nicht mehr und nicht weniger.

Stets war in den Verhandlungen von gefundenen und dann wieder verloren gegangenen Kompromissen die Rede. Mit Kompromissen ist das so eine Sache. Dabei muss jeder von seinen Maximalpositionen ein Stück hergeben und sich so der Position des anderen annähern. Aber entscheidend ist nicht das Aufeinanderzugehen, sondern die Frage der gemeinsamen Richtung.

Wenn es über den Willen (oder Zwang) zu Kompromissen hinaus nichts gibt, was die Beteiligten verbindet und motiviert, nach gefundenen Kompromissen gemeinsam in dieselbe Richtung zu laufen, taugen Kompromisse im konstruktiven Sinne nichts. Sie begründen dann nur ein permanentes Hickhack um den weiteren Kurs.


21.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: AfD sagt NetzDG Kampf an

BERLIN. Die AfD im Bundestag will das von der Großen Koalition beschlossene Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) aufheben. Dazu hat die Fraktion am Montag einen entsprechenden Gesetzentwurf im Parlament eingebracht. Der Widerstreit der Meinungen in der öffentlichen Debatte sei eines der konstituierenden Elemente des demokratischen Verfassungsstaats, begründet die AfD ihre Initiative.

„Mit dem Aufkommen der sozialen Netzwerke im Internet haben sich neben den Zeitungen und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk weitere Plattformen zum Meinungsaustausch entwickelt, die die traditionellen Medien nicht nur ergänzen, sondern zu ihnen in Konkurrenz treten“, heißt es in dem Gesetzentwurf.

„Im Gegensatz zum gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dem sich durch parteipolitische Verflechtungen auszeichnendem Verlagswesen sind die sozialen Netzwerke durch finanzielle und politische Unabhängigkeit gekennzeichnet.“
Immerhin nehmen die alles in Angriff was sie versprochen haben wie es aussieht.


21.11.2017
Lügen
Epochtimes: Keiner fragt das Volk: Eine Koalition CDU/CSU, FDP und AfD hätte eine solide Mehrheit von 56,3 Prozent

Eine Koalition aus CDU/ CSU, FDP und AfD hätte eine solide Mehrheit von 56,3 Prozent. Vorsichtshalber wird das Volk nicht gefragt, was es von dieser Variante hält. Eine Analyse von Peter Haisenko.

Hätten unsere Spitzenpolitiker auch nur einen Rest von Anstand und Ehre, hätten Merkel, Seehofer und Schulz am Abend des 24. September ihren Rücktritt erklären müssen. Seehofer selbst hat vor einem Jahr gesagt, man dürfe ihn köpfen, wenn sein Schulterschluss mit Merkel daneben geht. Weil er seinen Kopf dann doch behalten wollte, hat man uns mit acht Wochen Sondierungstheater gequält.

Die Show ist vorbei und jetzt muss nachgeholt werden, was bereits seit langer Zeit überfällig ist: Massenweise Rücktritte.


21.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Denkt an Deutschland! – Ein Neustart ohne Merkel ist dringend nötig, um ihre Fehler zu korrigieren!

Wir brauchen in Deutschland einen Politikwechsel. Weg von der Politik der letzten zwölf Jahre, die nicht nur die Demokratie massiv geschädigt hat, wie ein hervorragender Beitrag im Feuilleton der F.A.Z. in der letzten Woche eindrücklich beschreibt, sondern unseren Wohlstand in einem Ausmaß vernichtet hat, der in die Billionen Euro geht. Und hinter beidem stand die Frau, die mit dem Ziel des Machterhalts jegliche Grundsätze über Bord geworfen hat und immer die kurzfristige Problemvertuschung vor die schmerzhafte Problemlösung gestellt hat.

Die Liste der Verfehlungen ist lang
Da hat jemand ganz nett abgerechnet!

20.11.2017
Lügen
ScienceFiles: Sehr gute Gründe für eine Minderheitsregierung
Der Bundestag ist das gesetzgebende Organ des politischen Systems der Bundesrepublik. Er soll die Schaltzentrale der politischen Macht sein. Wer Gesetze erlassen will, muss im Bundestag eine Mehrheit finden. Wer regieren will, kann dies nicht ohne Mehrheit im Bundestag tun. Lediglich in der Frage des Misstrauen, das man dem Bundeskanzler aussprechen kann, ist die Macht […]

20.11.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Geplatzt: Niemand wollte Jamaika, außer Merkel und Grüne

Der Traum von Claudia Roth und Konsorten ist endgültig geplatzt, als FDP-Fraktionschef Christian Lindner vor die wartenden Journalisten trat und den Ausstieg aus den Verhandlungen erkärte. Es wird keine Jamaika – Koalition geben und damit bleibt auch den Deutschen der Import weiterer hundertausender kulturinkompatibler Migranten (Familiennachzug) vorerst erspart.

Die Grünen wollten den sog. „Familiennachzug“, (übrigens ein gewollt falsches Wort, wie auch „Flüchtlinge“), für den Import von Wirtschaftsmigranten mit aller Kraft durchsetzen. Das betonte die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) noch verheißungsvoll während der laufenden Sondierungsgespräche, der Schlüsselkindblog berichtete.

So reagierte die ausländische Presse

de Volkskrant“ – „Haben Angst bei der nächsten Wahl ab gestraft zu werden“

„Dass es die Liberalen sind, die sich zurückziehen, ist überraschend. Aber es ist durchaus erklärlich. (…) Innerhalb der Partei ist die Angst groß, dass sie für die Teilnahme an einer Kompromissregierung bei der nächsten Wahl von den Wählern mindestens so schwer abgestraft werden würde wie 2013. „


20.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: Schwarzgrüner Kuschelkurs

Man reibt sich die Augen. Wochenlang, quälend lang, haben CSU und Grüne während der Sondierungsgespräche ihre Kontroversen gepflegt. Familiennachzug, Solidarzuschlag, Klimawende sind die Stichwörter. Alexander Dobrindt, in seiner Schroffheit kaum zu überbieten, und Jürgen Trittin, der Grüne Oberlinke mit angewachsener Haßkappe gegenüber bürgerlicher Politik, waren die Brüder im Geiste.

Scheinbar. In einem dramatischen Finale hat die FDP eine Jamaika-Koalition scheitern lassen. Parteichef Christian Lindner, die unumstrittene Nummer Eins der Liberalen, hat klare Kante gezeigt gegenüber der Union und den Grünen. Ein inszenierter Auszug aus den Sondierungsgesprächen? Gegenseitige Schuldzuweisungen machen die Runde. Es geht um die Deutungshoheit.
Auf dem Bild sind ja beide Stasi-Tanten aus der Abteilung Propaganda wieder schön vereint! Man sollte mal darüber nachdenken.


20.11.2017
Lügen
Epochtimes: Politische Krise nach Aus der Jamaika-Sondierungen

Intensiv wurde heute über mögliche Auswege aus der politischen Krise beraten. Drei Möglichkeiten gibt es: Neuwahlen, GroKo oder Minderheitsregierung.

Das Aus der Jamaika-Sondierungen hat Deutschland in eine beispiellose politische Krise gestürzt: Intensiv wurde am Montag in Berlin über mögliche Auswege beraten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) traf sich am Mittag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der sich anschließend öffentlich zur politischen Lage äußern will.

Die SPD, die bislang eine große Koalition ausschließt, tagte ebenfalls. Insbesondere die Grünen machten der FDP schwere Vorwürfe wegen ihres Abbruchs der Jamaika-Sondierungen.

Jamaika-Aus sorgte für Chaos im Terminkalender

20.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Aus Jamaika wurde Waterloo, aber Merkel gibt den Mugabe

Ehe man einem Projekt einen Namen gibt, tut man gut daran, sich über den Namensgeber kundig zu machen. Die Jamaika-Unterhändler, vor allem aber die Medien, hätten sie nur ein wenig recherchiert, hätten gewarnt sein können: Die Deutsche Botschaft im problematischen Jamaika liegt in der Waterloo-Street. Nun haben Merkel und die Union ihr Waterloo erlebt. Dass nicht wenigstens die CSU, notfalls ohne Seehofer, gemeinsam mit der FDP aus der verfahrenen Kiste ausgestiegen ist, zeigt, wie wenig Substanz in dieser Partei vorhanden ist. Ihre Positionen haben sich wieder einmal als Theaterdonner zur Irreführung der Wähler erwiesen. Nun wird sich zeigen, ob sie wenigstens die Kraft hat, den längst überfälligen Schritt zu tun und Seehofer als Parteichef abzulösen.

Was Kanzlerin Merkel betrifft, ist diese fest entschlossen, nach ihrem erneuten Debakel den Mugabe zu geben. Sie ist immer noch nicht bereit, persönliche Konsequenzen aus ihrem Scheitern zu ziehen. Mugabe musste aus dem Amt geputscht werden. Das wird die völlig entleerte Union nicht zustande bringen. Es wird noch Wochen, vielleicht Monate der Agonie geben, ehe es zu befreienden Neuwahlen kommen kann.
Das geht deutlich aus Merkels Statement hervor, das sie eine Stunde nach Abbruch der Verhandlungen durch die FDP gegeben hat.
Das wird ja heiter werden. Aber dadurch wird die AfD immer stärker. Und einen Störfaktor brauchen wir unbedingt in der korrupten Politik die wir bereits haben. Dann freuen wir uns mal auf Neuwahlen!

19.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: Merkels Medien-Allianz bröckelt

Die FAZ ist schon lange nicht mehr jene „Zeitung für Deutschland“, wie ihr Untertitel verheißt, sondern ein Verlautbarungsorgan der Merkel-Republik. Das schließt gelegentliche Ausflüge in den Qualitätsjournalismus alter Art nicht aus. Der ganzseitige Aufsatz „Merkel – ein Rückblick“ von Wolfgang Streeck, Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln, der am 16. November im Feuilleton der FAZ erschien, hat darüber hinaus das Zeug zum politischen Ereignis. Weil darin eine brachiale und gleichzeitig sachlich-kühle Analyse der Merkel-Ära vorgenommen wird und weil die prominente Plazierung signalisiert, daß es sich um mehr handelt als um die Einzelmeinung eines Außenseiters.

19.11.2017
Lügen
EU
Die Unbestechlichen: Euro: Italien wird uns erst erpressen und dann austreten

Seit Jahren schreibe ich bei bto darüber, dass Italien eben nicht in der Lage ist, der Schuldenspirale zu entkommen. Die Dynamik aus Wachstum und Schulden ist schlichtweg mathematisch eindeutig nicht zu durchbrechen. Schon gar nicht im Gerüst des Euro, der jegliche Anpassung erschwert bzw. verunmöglicht. In letzter Zeit melden sich wieder mehr Leute zu Wort und warnen, worauf mich auch Leser von bto immer wieder hinweisen. Die Antwort kann nur lauten:  → Lasst uns austreten, bevor Italien es tut!

Wie abhängig das Land von der Unterstützung durch den Landsmann Mario Draghi ist, ist ebenfalls offensichtlich. Droht diese Unterstützung wegzufallen, ist die Pleite nicht mehr fern. Fragt sich nur, wer dennoch an ein Ende der Unterstützung glaubt. Ich nicht. Das eigentliche Risiko bleibt ein Austritt des Landes mit Zahlungseinstellung. Die dummen sind dabei die Gläubiger. Also wir. Selber schuld.

Ambroise Evans-Pritchard fasst die Lage nochmals knapp zusammen
Mal ganz ehrlich, wer kann es ihnen denn übel nehmen?


19.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Enteignung – weil es mit der Inflation nicht klappt?

Schulden können nicht ewig schneller wachsen als die Wirtschaft. Um sie loszuwerden, setzen Politik und Notenbanken auf Inflation. Und wenn die nicht kommt auf Enteignung.

William White gehört zu jenen, die die Finanzkrise vorhersagten. Der damalige Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel („Notenbank der Notenbanken“) legte sich beim alljährlichen Notenbanker-Treffen in Jackson Hole mit Alan Greenspan an und warnte vor den Folgen der Politik des billigen Geldes. Bekanntlich ohne Erfolg. Nicht nur Greenspan, sondern auch die anderen Teilnehmer nahmen die Mahnung nicht ernst.

Untragbare Schulden

Der Rest ist Geschichte. Heute warnt White erneut vor den Folgen der Politik zu billigen Geldes. Weltweit wachsen die Schulden noch schneller als vor der Krise 2008, Blasen an den Finanzmärkten sind unübersehbar und niemand macht sich groß Sorgen. Was soll man angesichts der tiefen Zinsen schon anderes machen, als Aktien und andere Vermögenswerte zu kaufen? So die Logik derer, die es als „alternativlos“ ansehen, mitzumachen im großen Spiel der Suche nach dem Greater Fool.


19.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Doppelmoral im ZDF: Waffen können gut sein! – Wenn ihre Besitzer schwarze Frauen sind

Aus Medien kennen wir normalerweise nur schießwütige, verrückte Amerikaner. Jetzt brachte das ARD/ZDF-Morgenmagazin einen sympathischen Bericht über gute Amerikaner bei der privaten Ausbildung an Waffen.

Das hat man in den Öffentlich-Rechtlichen, ja, überhaupt im deutschen Fernsehen, noch niemals zuvor gesehen: Einen positiven, sympathischen Bericht über Amerikaner bei Schießübungen. Sogar die deutsche Reporterin macht mit, obwohl sie sich sichtlich nicht so ganz wohl fühlt mit einer Waffe in der Hand. Im Übrigen wird die Gruppe beim privaten Waffenkurs jedoch als überaus sympathisch porträtiert, mit allergrößtem Verständnis: Sie sagen, sie hätten kein Vertrauen mehr in die Regierung und die Polizei, daher müssten sie sich selbst schützen.
Ach? Das ist also in Ordnung? Da fühle ich mich, weiß, männlich, heterosexuell, doch gleich diskriminiert!


18.11.2017
Lügen
Deutsch.RT: Spieglein, Spieglein an der Wand: RT Amerika und die Verteidiger der Pressefreiheit

Die Entscheidung Washingtons, den einst auf die Abwehr von Nazi-Propaganda gemünzten Foreign Agents Registration Act auf den russischen Auslandssender RT Amerika anzuwenden, löste in den deutschen Medien verhaltenes Achselzucken aus.

Die russische Retourkutsche hingegen, führte zu reflexartiger Empörung in den Schreibstuben.

Auch wenn das noch nicht in Kraft getretene russische Mediengesetz sehr wohl Anlass zur Kritik bietet, sehen die deutschen Medienvertreter zwar erneut den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen.
Ja wollt ihr denn? Fast der gesamte deutsch Presseapparat ist von der NWO (Rockefeller und Co.) gesteuert. Da werden die sich hüten auch nur einen Muks zu machen ohne Anweisung von oben.


18.11.2017
Lügen
Achgut: Lagerfeld hat sich für die Juden in Deutschland eingesetzt

Karl Lagerfeld hat meinen Beistand nicht nötig, er ist erfahren genug im Umgang mit der Hydra Öffentlichkeit. Mir geht es um die, für die er sich indirekt eingesetzt hat: die Juden in Deutschland. Die Juden in Deutschland sind eine kleine, marginale Gruppe. Von den pompösen Gedenkfeiern abgesehen – die eher der deutschen Schuldpflege dienen – kümmert sich kein Mensch um sie. Das neue Deutschland hat ihnen grandiose Synagogen gebaut, zum Zeichen der Besserung, für die alten, die in einer fast vergessenen Vorzeit angezündet worden sind. Auch diese Synagogen sind oft nur Kulisse. Falls es dort Gottesdienste gibt, finden sie unter Polizeischutz statt.

18.11.2017
Lügen
Compact-Online: Özoguz: „Bin zu deutsch für Patriotismus.“

Die zum Glück nur noch geschäftsführende Regierungsbeauftragte für Zersetzung und Überfremdung Aydan Özoguz hat sich mal wieder zu ihrem Fachgebiet geäußert: Patriotismus. Ein Kommentar.

Patriotismus. Laut Duden steht dieses Wort für „Liebe zum Vaterland; vaterländische Gesinnung“. Synonyme für Patriotismus sind: „Heimatgefühl“, „Heimatliebe“ oder „Vaterlandsliebe“. Ein Themenfeld, in dem sich Aydan Özoguz besonders gerne austobt.

Der Welt erzählte Özoguz schon im Mai 2016: „Ich glaube, dass sich dieses Land in den letzten 70 Jahren so entwickelt hat, dass man sehr stolz darauf sein kann.“


18.11.2017
Lügen
Epochtimes: 709 Abgeordnete brauchen Platz – Kostenexplosion bei Bundestagsanbau

Ein Anbau des Bundestags wird deutlich teurer und später fertig werden als geplant. Das berichtet der „Spiegel“. Der Anbau des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses sollte ursprünglich 2013 fertig sein – nun können die Abgeordnetenbüros frühestens 2020 bezogen werden, so das Magazin.

Auch die Kosten würden explodieren: Statt der geplanten 190 Millionen Euro seien es jetzt fast 250 Millionen Euro. Ursache für die Mehrausgaben sind vor allem Risse in der Bodenplatte des auf den ersten Blick fertigen Gebäudes, die 2015 entdeckt wurden und jetzt aufwendig saniert werden sollen.
Dieser aufgeblähte Apparat muß ABGESPECKT werden und nicht erweitert!


17.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Knallharte „Depesche“ der AfD-Bundestagsfraktion an die Verhandlungsführer der Schwatzrunde!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
sehr geehrter Herr Seehofer,
sehr geehrter Herr Lindner,

mit großer Sorge verfolgen wir die schwierigen Sondierungsgespräche zur Bildung einer möglichen „Jamaika“-Koalition. Es ist bei uns und wohl auch in der Öffentlichkeit der Eindruck entstanden, dass bei diesen Verhandlungen die wahren Probleme unseres Landes nicht angemessen berücksichtigt werden.

Wir, die Fraktion der Alternative für Deutschland im Deutschen Bundestag, appellieren deshalb an Ihre Verantwortung für unser Land und fordern Sie auf, zu den folgenden zentralen Missständen und Fragen der Öffentlichkeit eine Antwort zu geben:


17.11.2017
Lügen
Korruption
Epochtimes: Machtdemonstration in Berlin: Rot-Rot-Grün lehnt unabhängigen Sonderermittler in Polizei-Affäre ab

Mit ihrer Mehrheitsmacht schmetterte die Berliner Regierungskoalition aus SPD, Linken und Grünen den Antrag der CDU-Opposition für einen externen und unabhängigen Sonderermittler im Zusammenhang mit der Affäre um die Polizeiakademie vom Tisch.

Nein, sie wollen keinen Sonderermittler im Fall der heiklen Affäre um die Berliner Polizeiakademie.

Weder Polizeipräsident Klaus Kandt, der sich am Montagabend laut „RBB“-Abendschau  externe Ermittler „nicht vorstellen“ konnte und auch nicht wüsste warum, noch die rot-rot-grüne Regierungsmannschaft waren mit dem CDU-Antrag einverstanden.

Die Fraktionen der SPD, Linken und Grünen drückten mit ihrer Mehrheitsmacht den dringlichen Antrag der oppositionellen CDU-Fraktion am Donnerstag im Abgeordnetenhaus ohne weitere Abstimmung vom Tisch.

Das stinkt doch nach Korruption ohne Ende. Wann haut endlich mal jemand auf den Tisch!

17.11.2017
Lügen
Linke Gewalttäter untereinander
Danisch: Gefesselt und geknebelt: Wie Linke mit Flüchtlingen umgehen…

Aufschlussreich. Und erstaunlich.

Die sind ja immer gerne dabei, jeden als ausländerfeindlich an die Wand zu tackern und Gewalt gegen Flüchtlinge zu beklagen. Und natürlich auch gegen Kapitalisten, die Bewohner aus der Wohung werfen.

Aber wehe den Flüchtlingen, die Linksautonome stören. Dann geht’s zur Sache: Siehe hier und hier. (Nein, das Video ist nicht schön anzusehen…)

Immerhin: Da herrscht noch echte Handarbeit. Also bei der Gewalt.


17.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: An Unmenschlichkeit kaum zu überbieten

Die Bundeskanzlerin rechtfertigt die Öffnung der Grenzen stets mit Gründen der Humanität und des Mitgefühls. Da wundert man sich, daß verfolgte Christen aus islamischen Ländern nicht kommen dürfen. Also, wer in einem islamischen Land als Christ mißhandelt und mit dem Tode bedroht wird, darf nicht nach Deutschland kommen, wenn er kein Geld hat, um sich herschmuggeln zu lassen, weil Anträge auf Aufnahme grundsätzlich abgelehnt werden, wenn sie vom Ausland aus gestellt werden.

Natürlich betrifft diese Regelung alle Flüchtlinge, aber es ist ein völlig falsches Kriterium und führt zu völlig falschen Ergebnissen. Es sollte eben nicht danach gehen, wer über genug Geld für einen Schlepper oder die meiste Gewalt beim Grenzübertritt verfügt beziehungsweise die größten Risiken eingeht oder die meisten Strapazen ertragen kann oder einfach Glück hat.


16.11.2017
Lügen
Til Schweiger
Die Unbestechlichen: Til Schweiger wegen Facebook-Rüpelei vor Gericht

Als Gentleman auf Facebook ist Leinwand-Held Til Schweiger nicht bekannt. Aber, wie so oft, wer sich selbst auf der Seite des Wahren, Guten und Gerechten verortet, der denkt meist, ihn kann niemand und nichts anfechten.

Sexy Til Schweiger mit der unsexy Sittichstimme wird jetzt ein Facebook-Post zum Verhängnis. Ein kleiner, patziger Schlagabtausch, und Schweiger überreißt die Nummer. Gerade Til Schweiger, der gern verschnupft ist, wenn die Medien nicht freundlich mit ihm umspringen oder seine Filme eine schlechte Kritik bekommen, haut gern mit der flachen Hand in den Breiteller und freut sich, wenn es spritzt. Für solche Leute hatte meine Großmutter selig einen hübschen Ausdruck. „Mimofant“ nannte sie das. Ein Elefant im Austeilen, ein Mimose im Einstecken.

Am Freitag, den 17. November um 12:00 Uhr muss Herr Schweiger vor Gericht erscheinen. Eine Sulzbacherin hat ihn wegen der Verletzung der Persönlichkeitsrechte verklagt. Er hatte ihre persönliche Nachricht samt seiner Antwort veröffentlicht, nun geht die Saarländerin juristisch gegen ihn vor.
Also mal ehrlich, hier ist ein wenig viel Wind um eine Kleinigkeit. Daß der Post veröffentlicht wurde ist vielleicht nicht die feine Englische, aber mal ehrlich: Wenn ich meine Meinung von mir gebe MUSS ich auch dazu stehen. Alles andere ist hinterfotzige Feigheit! Übrigens, ich kann Til Schweiger nicht ausstehen, spreche aber trotzdem für ihn jetzt!


16.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Koalitionsverhandlungen: Tschüss 8-Stunden-Tag! Mehrarbeit für die Willkommenskultur

In den jamaikanischen Sondierungsgesprächen brachte die FDP ein pikantes Thema auf die Tagesordnung: den Wegfall des acht stündigen Arbeitstags. Angeblich lässt die zunehmende Digitalisierung kein Festhalten an diesem Anachronismus mehr zu und anstelle dessen soll die wöchentliche Arbeitszeit auf 48h beschränkt werden.

Aber wie auch immer, die SchwAmpel-Vorgespräche stehen (vermutlich) kurz vor dem Eintritt in die konkreten Kooalitionsgespräche, aber eigentlich spielt dies auch keine Rolle. Von einer solchen Regierung wird sich das deutsche Volk weder eine reale Beschränkung der Massenmigration, geschweige denn einer realen Obergrenze und schon gar keine Remigration erwarten können. Schaut man sich das Votum der deutschen Wähler an, so ist dies aber anscheinend auch gar nicht erwünscht.
Schon der Volksmund bringt es auf den Punkt:

Nichts im Leben ist umsonst, nur der Tod – und der kostet das Leben!


16.11.2017
Lügen
Achgut: Die Jamaika-Protokolle: Enthüllung einer Luftnummer

Der Achse des Guten veröffentlicht  im Rahmen ihrer Initiative „Demokratie lebt!" umfangreiche Gesprächsunterlagen aus den Berliner „Sondierungen“ zur sogenannten Jamaika-Koalition. Aus den Unterlagen entweicht viel heiße Luft sowie eine gehörige Portion Ideen-und Ratlosigkeit.

Die Botschaft lautet: Es soll genauso weitergehen wie bisher. In den Protokollen wimmelt es nur so von Vokabeln wie „weiterentwickeln“ und „verstetigen“. Es handelt sich um die größte Ansammlung von Formelkompromissen zwecks Machterhaltung seit Gründung der Bundesrepublik. Aber bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil. Hier geht es zu den „Jamaika“-Papers.


16.11.2017
Lügen
Korruption
Danisch: Geld- und Postengeschacher an der Humboldt-Universität

Kommt mir überaus bekannt vor, lief bei den Piraten genauso. Irgendwelche nichtssagenden Vornamen oder eher noch Twitter-Pseudonyme, und so weiß man nie, wer da tätig ist. Nichts nachvollziehbar, nichts überprüfbar.

Außerdem entscheiden die Abgeordneten über eine große Summe Geld. Der Haushalt des Studierendenparlaments beträgt für das Jahr 2017 insgesamt knapp 780.000 Euro. Ein Großteil davon kommt von den Beiträgen, die jeder Studierende zur Rückmeldung fürs nächste Semester an die HU überweist. Den Weg des Geldes im Einzelfall nachzuvollziehen, ist mühsam: Das StuPa verabschiedet zwar einen öffentlich einsehbaren Haushaltsplan. In ihm gibt es etwa einen Posten für Veranstaltungen von StuPa, RefRat und den Fachschaften, für den mehr als 100.000 Euro vorgesehen sind. Doch für welche konkreten Veranstaltungen es dann tatsächlich ausgegeben wird, steht nicht im Plan.

Da versickert eine Dreiviertel Million pro Jahr, und außen weiß niemand, wohin?


15.11.2017
Lügen

Journalistenwatch: RTL schießt im „Nazi-Jargon“ gegen Karl Lagerfeld

Front-Frau Frauke Ludowig, seit 1992 das Gesicht der Promi-Klatsch-Sendung, ist empört: „Karl Lagerfeld hat gewusst, dass er einen Skandal auslöst und trotzdem hat es der Modekönig in einer Fernsehshow gewagt, er greift Angela Merkel an, nutzt Worte, die jetzt um die ganze Welt gehen.“

Nach kurzer Einführung kommt Reporter Marc Sterzenbach zur Sache und fragt: „Wieso sagt er das? Tatsächlich ist das Unternehmen Chanel, für das er arbeitet, fest in jüdischer Hand. Eigentümer ist die Familie Wertheimer. Seltsam auch, dass Lagerfeld Modekollegen immer kritisiert hat, die extreme politische Meinungen vertreten haben.“

So habe Lagerfeld 2009 den Modeschöpfer John Galliano für seine antisemitischen Äußerungen angegriffen. Galliano war auf Grund der Aussagen bei Dior als Chefdesigner entlassen und später von einem Gericht zu 6000 Euro Strafe auf Bewährung verurteilt worden.


15.11.2017
Lügen der Politiker
Danisch: Verblödung
Angehende Betriebswirte an den Universitäten können Plan- von Marktwirtschaft nicht unterscheiden.

Das sollen sie ja auch gar nicht. Es ist ja politisch gewollt, dass sich keiner gegen die DDR-isierung wehren kann. Am besten, indem die den Unterschied nicht mehr bemerken können. Und sowas soll mal das Land managen.

15.11.2017
Lügen der Politiker
Danisch: Das seltsame Comeback der Familie

Werden die Grünen gerade durchislamisiert?

Das ist doch seltsam.

Jahrelang hat man uns von der grünen und der Gender-Front eingehämmert, Familie ist out, Familie ist tot, ein patriarchalisches Konzept zur Unterdrückung von Frauen, Schwulen und Lesben?

Hieß es nicht immer, dass wir Homoehe brauchen und deshalb das traditionelle Familienbild loswerden müssen, dass es nur noch um Patchwork und bunt zusammengewürfelte Zufalls-WGs gehen dürfe, Kinder mit drei schwulen Mütter oder vier lesbischen Vätern müssten völlig normal sein? Alles, nur nicht das böse christliche Bild der Familie, die man dringenst loswerden müsse?

Und jetzt?

Jetzt kennen sie plötzlich kein wichtigeres Thema als Familiennachzug

14.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Kein Wohnraum für Studenten, aber leere brandneue Flüchtlingsheime

München: Für Studenten gibt es zu wenig Platz in der bayerischen Hauptstadt. Für 127 000 Studierende stehen in München nur 11.000 öffentlich geförderte Unterkünfte zur Verfügung, viele davon überbelegt. Für die teuerste Stadt Deutschlands ist das zu wenig! So musste das Studentenwerk nun Notunterkünfte für wohnungslose Stundenten einrichten, da diese in München und Umgebung keine Studentenbude finden konnten. 34 Betten werden bereitgestellt, Platz für Privatsphäre bleibe nicht, so der Betreiber zur TZ.de. Im größten Raum schlafen zwölf Personen, ansonsten gebe es noch Zwei- und Dreibettzimmer. Die Bewohner teilen sich zwei Duschen, zwei Toiletten und eine Wohnküche. Fünf Euro kostet die Unterkunft pro Nacht.

14.11.2017
Lügen
Anonymousnews: KZ-Pflichtbesuche für Schüler: Zentralrat der Juden fordert staatlich verordneten Schuldkult
Geschichtsrevisionismus, Einfluss auf die Politik und Auspressen des Staatsapparates ist nicht genug. Der Zentralrat der Juden will nun noch mehr Einfluss in Deutschland nehmen und zwar bei denen, die sich nicht wehren können. Schüler sollen zukünftig zu KZ-Besuchen gezwungen werden, geht es nach dem Willen des Zentralratspräsidenten Josef Schuster. von Günther Strauß Der Zentralrat der […]
Leute, es reicht! Was kann ich dafür was mein Großvater getan hat oder nicht getan hat? Es reicht langsam wirklich!

14.11.2017
Lügen
Compact-Online: Drohung an die Öko-Sünder: Klimaschutz, sonst Klimaflüchtlinge!

Während in Bonn weiter an Klimaschutzplänen und Deindustrialisierungsmaßnahmen auf globalem Maßstab gefeilt wird, deren volkswirtschaftliche Auswirkungen entweder noch gar nicht abzusehen sind oder (weil sie nur die Steuerzahler treffen) auch in Zukunft mit einem leicht spöttischen Achselzucken der politischen Klasse hingenommen werden, droht die Nichtregierungsorganisation Oxfam mit einer Welle von Klimaflüchtlingen. Ein Kommentar.

Die Irreführung liegt auf der Hand: Im Oxfam-Bericht „Uprooted by climate change“ wird gesagt, dass 2008 etwa 26 Millionen Menschen weltweit aufgrund von Umweltkatastrophen ihre Heimat verlassen mussten. Im Jahr 2016 lag die Zahl immerhin noch bei 23,5 Millionen.


13.11.2017
Asyl
Islam
Lügen
pi-news: Hufftingtonpost - wo geistige Armut über den Islam nachdenkt
Akif Pirinçci: Der diskrete Charme der Frauenverachtung


Solch ein Fan der Frauenerniedrigung und der Nonstop-Sexualisierung der Frau aus der Sicht eines Barbarenkultes ist eine Namenlose mit dem Namen Meltem Yurt. Klar, wenn Meltem Artikel bei der klammen Hufftingtonpost schreiben und ihr einziges selbstredend geflopptes Buch bei „CreateSpace Independent Publishing“ von Amazon selber veröffentlichen muß, weil kein Verlag es drucken wollte, kann es sich bei ihr nicht gerade um die hellste Kerze auf der Kulturbetrieb-Torte handeln.

Dennoch ist es faszinierend, zu beobachten, daß selbst solche Medieneleven wie sie, die es unbedingt schaffen wollen, zu keiner anderen kreativen Idee fähig sind, als den journalistischen Berufstrotteln in gesettelter Positionen ihren Mist dummdreist nachzublöken.


13.11.2017
Asyl
Lügen
Deutsch.RT: Skandalauftritt von Karl Lagerfeld: Flüchtlinge in Deutschland als Feinde der Juden bezeichnet

Der deutsche Modeschöpfer verschaffte sich diesmal nicht mit seiner Mode Gehör, sondern mit seiner polemisierenden Aussage im französischen Fernsehen: "Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen."

Am Wochenende schaffte es der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld nicht durch seine neue Kollektion in die Schlagzeilen, sondern durch einen Fernsehauftritt, in dem er die "Flüchtlinge als Feinde der Juden bezeichnete". Bei der staatlichen Rundfunkaufsicht Frankreichs (CSA) hagelte es Kritik an Lagerfelds Auftritt. 

Beim Sender C8 unter der Moderation von Thierry Ardisson sagte Karl Lagerfeld am Samstagabend: 

Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen.


13.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Videos beweisen: So schlau sind die Grünen wirklich (nicht)

Sollte man sich mal ansehen...

13.11.2017
Lügen
Brexit
Achgut: Sorry, London ist Europas einzige Weltmetropole

Vorab eine Warnung an England-Verächter: Hier kommt ein ziemlich anglophiler Text. Ich beginne damit, den Brexit-Unterhändlern des Kontinents eine simple Medizin gegen ihre gelegentlichen Anfälle von Hochmut zu empfehlen: Einfach mal ein paar Tage London inhalieren. Nicht nur vom Hotel zum Konferenzort und zurück. Sondern richtig rein in die Stadt. Die Atmosphäre mit vollen Zügen genießen. In und mit der Stadt leben. Dann werden sie was merken.

Und zwar dies: Englands Regierung mag noch so absurd und wackelig sein, London, die Stadt, von der aus das Königreich regiert wird, ist von ganz anderem Kaliber.  Nirgendwo in Europa gibt es Vergleichbares an Dynamik, Kreativität und Welterfahrung. Nicht Paris, nicht Berlin und schon gar nicht die anderen auch sehr schönen Hauptstädte des Kontinents. London ist ein Powerhaus wie es ähnlich Eindrucksvolles nur noch außerhalb unseres Kontinents gibt. Wer im niedlichen Brüssel meint, den Giganten an der Themse am ausgestreckten Arm verhungern lassen zu können, der beweist damit nur seinen provinziell verengten Blick.


13.11.2017
Lügen
Anonymousnews: Hochverratspolitik geht weiter: Politiker von CDU, Grünen und SPD wollen Wahlrecht für Ausländer
Wir haben bereits im Februar 2017 über die Pläne der Altparteien berichtet, Ausländern ohne deutschen Pass ein generelles Wahlrecht zu gewähren. Was in Nordrhein-Westfalen bereits seit geraumer Zeit auf Länderebene praktiziert wird, wollen führende Politiker von CDU, Grünen und SPD nun auch auf Bundesebene einführen. Gelingt der kriminelle Plan, mehreren Millionen fremden Staatsangehörigen grundgesetzwidrig die […]

13.11.2017
Lügen
Geschichte
Schluesselkindblog: Wie deutsche Politiker sich an französischer Geschichtsklitterung beteiligen

Wenn die Deutschen wüssten, was Steinmeier da angestellt hat auf dem Hartmannswillerkopf. Die dort zu beklagenden 30.000 Toten eines Patts im 1. Weltkrieg, Franzosen und Deutsche, sind das Ergebnis französischer Angreifer und deutscher Verteidiger. Wenn Frankreich aus dem ehemaligen Kriegsschauplatz eine nationale Gedenkstätte gemacht hat, die dem Verteidgungsministerium untersteht, dann ist dies zumindest Geschichtsklitterung. Denn als der 1. Weltkrieg begann, war das Elsass deutsch.

Es war deutsch, bis Ludwg XIV. im 17. Jahrhundert Elsass-Lothringen dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation raubte. Zurückgeholt wurden diese Regionen im Krieg 1870/71, der übrigens von Frankreich erklärt worden war. Am 10. November 2017 sind die Deutschen Frankreich mal wieder auf den Leim gegangen…


13.11.2017
Lügen
Epochtimes: Trotz Job – Armutsrisiko bei fast jedem zehnten Bundesbürger

Die Armutsgefährdung von Beschäftigten in Deutschland ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich angestiegen, zuletzt aber etwas gesunken.

Aktuell ist fast jeder zehnte Erwerbstätige armutsgefährdet. Das geht aus aktuellen Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor, auf die die Linken im Bundestag aufmerksam gemacht haben.

Waren im Jahr 2006 noch 5,5 Prozent der Erwerbstätigen von Armut bedroht, sind es im vergangenen Jahr 9,5 Prozent gewesen. Im Jahr davor waren es 9,7, 2014 noch 9,9 Prozent.

Als armutsgefährdet gilt, wer einschließlich staatlicher Transfers weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens erzielt. Bereits im Sommer hatte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung in einer Studie auf das verbreitete Armutsrisiko auch unter Beschäftigten hingewiesen. Die Studienautoren kamen zu dem Fazit, dass der Zusammenhang zwischen Beschäftigungswachstum und Armut komplizierter als gemeinhin angenommen sei.


13.11.2017
Lügen
Epochtimes: Ehemaliger FDP-Bundesgeschäftsführer rechnet mit Partei ab

Fritz Goergen (Geburtsname: Fritz Fliszar) war von 1975 bis 1979 zuerst stellvertretender dann 1979 bis 1983 Bundesgeschäftsführer der FDP. Sehr erfolgreich leitete er die FDP-Wahlkampagne im Landtagswahlkampf 2000 in Nordrhein-Westfalen, bei welcher die FDP sich von 4,0 auf 9,8 Prozent verbessern konnte. Für Jürgen Möllemann konzipierte er 2001 als Strategieberater die „Strategie 18“. Ein Jahr später wurde er dann Strategieberater von Guido Westerwelle, bevor er nach der Bundestagswahl 2002 aus der FDP austrat.

Auf Tichys Einblick, wo er eine eigene Kolumne hat, rechnet Goergen gnadenlos mit seiner ehemaligen Partei ab. Er schreibt, die FDP wolle einen Jamaika-Vertrag unterschreiben, ohne ein sofortiges Ende des Maas’schen Zensur-Gesetzes überhaupt auch nur zu versuchen oder gar zur Koalitionsbedingung zu machen. Künftig möge sie nie wieder von Freiheit und Recht sprechen.


12.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Money for nothing, Grundeinkommen for free

Ein Gespenst geht um, nicht nur in Europa, aber dort zeigt es sich besonders häufig und immer auf der sehr linken Seite des politischen Spektrums: Das bedingungslose Grundeinkommen. In der deutschen Linken hat es besonders in den fundamentalkommunistischen Kreisen ökonomisch mäßig begabter Vordenker (Nachdenker kann man sie ja unmöglich nennen) wie Katja Kipping ein heimeliges Zuhause. In einer ihr zuzuordnenden „Denkschrift“, die der cicero im Juli dieses Jahres zu Bit und Byte werden ließ, beschrieb sie die „linke Ideengeschichte“ zu diesem Thema. Es ist ein theoretisierendes, weltfremdes Manifest, wie es viele im Dunstkreis kommunistischer Utopien gibt. Man versucht, eine kritische Masse an Befürwortern und Verteidigern der Idee herbeizureden und nach der Methode „Aus viel Wort wird Wahrheit“ ökonomische Gesetzmäßigkeiten außer Kraft zu setzen. Und wie alle diese Ideen benötigt auch die vom Grundeinkommen eine besondere Sorte von Mensch für die Realisierung, welche Kommunisten zu allen Zeiten immer dann zu entdecken glauben, wenn sie in den Spiegel blicken – den „neuen Menschen“, der das Gute stets ohne Zwang tut, das Böse stets ohne Zwang unterlässt, nie eigennützig denkt und handelt und im Kollektiv und im Heldenroman lebt.

12.11.2017
Lügen
Propaganda
Deutsch.RT: Syrien: Die Absurditäten der westlichen Kriegspropaganda

Wohl in der Annahme, dass wir alle unter Gedächtnisschwund leiden, fahren westliche Konzernmedien fort, im Propagandakrieg gegen Syrien die absurdesten Anschuldigungen zu recyceln. Die Journalistin und Nahostexpertin Eva Bartlett hat den Faktencheck gemacht.
In Syrien gab es nie eine "Revolution", sondern nur einen vorsätzlichen Krieg gegen das Land durch ausländische Mächte, unter anderem die USA, Saudi-Arabien oder die Türkei, die sogar bewusst Al-Kaida bewaffnet haben, was Katar kürzlich immerhin öffentlich zugegeben hat

Amerikas angeblicher Kampf gegen den IS

Im Mai 2015 fuhren IS-Konvois durch Hunderte von Kilometern offener Wüste und eroberten die antike Stadt Palmyra. Die mit Hightech-Radar und –Waffen ausgerüstete, US-geführte Koalition stoppte diesen IS-Vorstoß in keiner Weise, was selbst der Nahost-Korrespondent Robert Fisk, der aus seiner Abneigung gegen die syrische Regierung keinen Hehl macht, offen kritisierte.


12.11.2017
Lügen
Korruption
Epochtimes: Der deutsche Bundestag: 865 Lobbyisten mit Hausausweis und 709 Abgeordnete

In diesem Jahr wurden bereits 865 Lobbyisten ein Hausausweis des Deutschen Bundestags genehmigt. Das sind gut 150 Personen mehr als die 709 Abgeordneten. Diese Zahl nennt die Bundestagsverwaltung auf Nachfrage der WirtschaftsWoche.

Mit einem Hausausweis können professionelle Interessenvertreter – vor allem aus der Wirtschaft – im Bundestag auch ohne Einladung ein- und aus gehen.

Der Bundestag erteilt (Zitat, pdf S.20) die „Hausausweise für Interessenvertreter von Verbänden, Organisationen und Unternehmen. Dafür müssen die Interessenvertreter mit einem vom Parlamentarischen Geschäftsführer einer Fraktion gezeichneten Antrag nachweisen, dass sie die Bundestagsgebäude im Interesse des Parlaments häufig aufsuchen.“ Siehe auch: Informationen zur Erteilung von Bundestagsausweisen
Geht es noch deutlich offen zu sagen, daß hier die Korruption Einzug gehalten hat mit Pauken und Trompeten? Wofür braucht ein Vertreter von privaten Angelegenheiten einen Hausweis? Doch nur um mit den Abgeordneten zu reden und entsprechende ´Geschenke´ zu verteilen und anzubieten!


11.11.2017
Lügen
Irrsinn
Journalistenwatch: Mit der Grünen Jugend zurück in die Steinzeit

Die Jungendorganisation der Grünen kommt – einmal mehr, einmal weniger – aber irgendwie immer mit durchgeknallten Ideen um die Ecke und unterscheidet sich hierbei eigentlich von den großen Grünen nur minimal.

Ob Legalisierung von Geschwistersex oder gemeinsam mit der Antifa gegen alles und jeden, der nicht grün und links genug ist. Ob Enteignung und Verteilung von Privateigentum oder die Abschaffung von Minijobs und dem Gymnasium. Von dem unvermeidliche Gender-Dings Namens „Queere Resolution“ bis hin zur Forderung nach der Auflösung Deutschlands. Alles im grünen Wünsch-Dir-was-Katalog festgeschrieben. Ein Festhalten an der Ehe ist „mega out“ und muss durch einen Familienvertrag ersetzt werden. Und gaaaanz wichtig: Die Überwindung der Zweigeschlechtigkeit.


11.11.2017
Lügen
G 20
Danisch: Berlins Sicherheitsbehörden stellen Telefonüberwachung von Linksextremisten ein

Wie bitte!?

Nach außen erzählen sie, sie wollten die Randale in Hamburg auflkären und dann stellen sie die Überwachung komplett ein?

Das kann eigentlich nur heißen, dass man nicht will, dass Verbindungen der Berliner Politik zur Antifa ans Licht kommen.

Die haben viel zu verbergen.


11.11.2017
Lügenpresse
Danisch: Das seltsam überhöhte Selbstverständnis von „Journalisten”

Das zentrale Thema im großen Pressekrampf und der Agonie deren intellektueller – und bald auch finanzieller – Insolvenzverschleppung ist die Glaubwürdigkeit.

Die einen sagen dazu „Lügenpresse”, ein verpönter Begriff, aber auf jeder Journalistenkonferenz, die ich in den letzten Jahren besucht habe, ging es weit vorrangig um zwei Themen: Geld und „warum glaubt uns niemand mehr?”.

Die Frage, warum man denen nichts mehr glaubt und glauben sollte, habe ich hier schon breit diskutiert. Ein Tweet fiel mir heute aber besonders ins Auge

11.11.2017
Lügen
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: Berlin: Steuergelder für Islamisten-Verherrlichung

Zwei Jahre, vier Monate – so lautete im September das Urteil des Oberlandesgerichts München für Azad R. und Kamel T.. Beide Männer hatten, so jedenfalls der Richter, für die salafistische Kopfabschneidertruppe Ahrar al-Scham im syrischen Aleppo Wachdienste geleistet. Während die beiden Terrorkrieger hinter Gitter sollen, wird ihrer Bande in Berlin ein Denkmal gesetzt – zumindest indirekt finanziert auch aus Steuergeldern.
Drei Stadtbusse – hochkant aufgestellt: Das „Monument“ von Manaf Halbouni sorgt nun auch in der Hauptstadt für Befremden. Im Rahmen des Herbstsalons des Maxim-Gorki-Theaters steht die Installation bis 26. November am Platz des 18. März vor der Westseite des Brandenburger Tores. Im Frühjahr hatte der deutsch-syrische Künstler die ausrangierten Busse der Nürnberger Verkehrsbetriebe bereits vor der Dresdner Frauenkirche errichtet und damit Proteste in der Stadt provoziert. Auf 10.000 Euro bezifferte die Stadt zudem die Schäden am Kopfsteinpflaster nach dem Abbau des temporären Denkmals.

11.11.2017
Lügen
Epochtimes: SPD-Vize Schwesig kritisiert SPD-Parteichef Schulz – die Partei muss weiblicher werden

"In unserem Leitantrag findet sich bislang nichts zu dem Versprechen, dass die SPD weiblicher werden muss," kritisiert die stellvertretende Vorsitzende der SPD, Manuela Schwesig.

In der SPD gibt es Unmut über den Kurs von Parteichef Martin Schulz. Die stellvertretende Vorsitzende Manuela Schwesig hat Schulz vorgeworfen, bei seinen Reformplänen die Interessen von Frauen zu vernachlässigen und keine Angebote für Wählerinnen zu machen, berichtet der „Spiegel“.

„In unserem Leitantrag findet sich bislang nichts zu dem Versprechen, dass die SPD weiblicher werden muss.“

Das sei ungenügend. „Wir brauchen jetzt konkrete Maßnahmen, wie wir Frauen auf allen Ebenen der Partei stärker beteiligen und ihre Lebensrealitäten besser abbilden“, sagte Schwesig.

In welcher Traumwelt leben die eigentlich? Es sind keine da! Außerdem behaupte ich, daß einer der Punkte, der der SPD das Genick gebrochen hat, der Generwahn war! Selbst die Frauen schütteln doch nur noch den Kopf über soviel Engstirnigkeit!

10.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Deutsche Bank Experte: „Müssen uns nach alternativen Geldsystem umsehen“

„Wir werden uns nach einer Alternative umschauen müssen.“ So die Analyse des Deutsche Bank Experten Jim Reid, der – wie bereits viele ungehörte Mahner vor ihm– davor warnt, dass unser ungedecktes Papiergeldsystem in naher Zukunft ein Ende haben wird.

All jene, dies sich bereits mit diesem Geldsystem kritisch auseinander gesetzt haben, ist „Fiat-Money“ ein stehender Begriff. „Fiatgeld“ ist vom lateinischen fiat („Es werde“) abgeleitet und bezeichnet den Umstand, dass in unserem Zwangsgeldsystem Geld einfach ohne Wertschöpfungsprozess entstehen kann und eben nur solange funktioniert, wie der Glaube vorherrscht, für bunt bedruckte Papierscheine einen Gegenwert zu erhalten.

Die Herausgeber – die Zentralbanken – haben seit den 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, nachdem ihnen die Regierungen die Golddeckung entzogen haben – keine Einlöseverpflichtung in Gold, Silber oder Ähnlichem mehr. Seither können sie – wie es Mario Draghi seit Jahren praktiziert – beliebig Geld vermehren, was unter anderem die staatlichen Verschuldungsorgien und die Ausweitung des Sozialstaates ermöglichte und ermöglicht.


10.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Halle: Nachts zu gefährlich für das Ordnungsamt!

Kurzen Prozess machte der parteilose Oberbürgermeister Bernd Wiegand mit einem Antrag der CDU/FDP Fraktion. Die wollte, dass das Ordnungsamt in Zukunft rund um die Uhr 24 Stunden lang besetzt ist. Kommt nicht in Frage, viel zu gefährlich für die Mitarbeiter, befand Wiegand. Es sei ihnen nicht zumutbar, ab 23 Uhr auf der Straße im Außendienst tätig zu sein.

Damit widerspricht er der Kriminalstatistik der Polizei, deren Verbrechenskurve nach unten zeigt.


10.11.2017
Lügen
Epochtimes: Political correctness oder Berliner Realität? Worum geht es wirklich in der Polizei-Akademie-Affäre?

Mehr und mehr entwickelt sich die Affäre um die Berliner Polizeiakademie zu einer grundlegenden Auseinandersetzung zwischen ideologischem Wunschdenken und der harten Realität. Auch der Sonderausschuss des Senats brachte aus Sicht der CDU-Fraktion keine ausreichende Aufklärung. Sie beantragte die Entsendung eines Sonderermittlers.
Innensenator Geisel (SPD) hatte offenbar vorrangig einen gesinnungspolitischen Blick auf das Thema und beschwerte sich, dass „solche Vorwürfe ungeprüft in die Öffentlichkeit transportiert“ worden seien, sprach gar leichtfertig von „Gerüchten“ [Video ab 2:30].
Wie auch immer scheint es eine Frage der Loyalität zu sein, ob eine Person doppeltes Spiel betreibt. Die „Bild“  sprach mit einem jüdischen Berliner, der in Wedding mit kriminellen Clans aufgewachsen ist und nun für das israelische Geheimdienstministerium arbeitet.

10.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Wehe dem, der Merkel kritisiert – Das Los der Abtrünnigen in der CDU

Angela Merkel hat ein Wahldesaster zu verantworten. Doch nicht sie, sondern ihre innerparteilichen Kritiker taumeln – Stanislaw Tillich, Wolfgang Bosbach, Wolfgang Schäuble und nun Horst Seehofer. Was wird aus Jens Spahn?
Sie nennen es bereits die „Kritikerpest“. Jeder ranghohe Unionspolitiker, der Angela Merkel in den vergangenen zwei Jahren kritisiert hat, wird selber siech. Die Fehler der Migrationskrise fallen nicht der Kanzlerin sondern ausgerechnet den Mahnern auf die Füße. Das Quintett der wichtigsten Gegenspieler zeigt eine verblüffende Zersetzung:
Wolfgang Bosbach gehörte zu den mutigsten Kritikern des Merkel-Kurses, in der Flüchtlingskrise wie in der Euro-Rettungspolitik. Er verweigerte der Kanzlerin sogar bei Abstimmungen im Bundestag die Gefolgschaft – und wurde daraufhin aus ihrem Umfeld persönlich diffamiert


9.11.2017
Lügen
Asyl
Journalistenwatch: Grüne entsetzt: AfD beantragt Rückführungsabkommen mit Syrien

Berlin – Die AfD-Fraktion hält den deutschen Bundestag in Atem. Sie beantragte ein Rückführungsabkommen mit Syrien. Die Grünen sind angesichts dieser „Herzlosigkeit“ mehr als empört.

In dem Antrag ruft die AfD die Bundesregierung dazu auf, „mit der syrischen Regierung in Verhandlungen über ein Rückführungsabkommen betreffend die in Deutschland aufgenommenen schutzsuchenden Syrer“ einzutreten. Ziel sei es, dass Rückkehrer in Syrien „aufgenommen und … in sicheren Gebieten untergebracht werden, dass ihre Versorgung … gewährleistet wird und dass sie wegen eventuell gegen die Regierung gerichteter Aktivitäten vor und während ihrer Flucht einschließlich im selben Zeitraum eventuell begangener Straftaten gegen die Pflicht zur militärischen Dienstleistung nicht verfolgt werden“.

Vorrangig arbeitsfähige Männer


9.11.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Sie legte sich mit Berlins Migranten-Clans an: Neue Zweifel am Selbstmord der Jugendrichterin Kirsten Heisig

Die skandalösen Zustände der Berliner Polizei kommen zwar erst jetzt ans „Tageslicht“, doch in Polizeikreisen war das Problem mit eingeschleusten Migranten aus kriminellen Großfamilien schon seit Jahren bekannt. Ein Informant gegenüber Wolfgang van de Rydt:

„Die Migrantenquote wurde von Jahr zu Jahr größer und die Eingangsvoraussetzungen abgesenkt, weil dies von der Politik so gewollt war. Dafür wurden extra Beauftragte eingesetzt. Berlin galt immer schon als besonders schlimm, niemand würde sich freiwillig dahin versetzen lassen.“

So erscheint auch der Selbstmord der als Richterin Gnadenlos bekannt gewordenen Kirsten Heisig vielen noch einmal in einem neuen Licht. Heisig hatte sich mit den arabischen Clans angelegt und unglaubliche Justizskandale aufgedeckt.

Wisnewski 2011: Die Sache mit dem angeblichen Selbstmord der Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig ist noch nicht erledigt. Inzwischen zweifeln auch Ärzte an der offiziellen Version. Wisnewski hatte auch vor Gericht die Aufhebung der Nachrichtensperre durch die Staatsanwaltschaft erstritten. Daraufhin erschien ein vierseitiger Bericht, der den Selbstmord „bestätigte“.


9.11.2017
Lügen
Leider keine Satire
Achgut: Sozialismus II und keiner will mehr zu uns!

Vor 28 Jahren ist unser schöner Sozialismus I leider vorerst gescheitert. Die Druckmaschinen waren kaputt und wir hatten kein Westgeld für die Ersatzteile. An unserer Bereitschaft, das „Kapital“ von Karl Murx immer und immer wieder zu drucken, lag es wirklich nicht. Diese blöden, real fehlenden Ersatzteile hatten uns flachgelegt. Doch wir haben aus unserer Niederlage gelernt. Es hatte doch eigentlich alles funktioniert, wie von unseren Klassikern genial erdacht: Die Armut hatten wir auf alle Bürger gleich verteilt, das an Zahl kleine Führungspersonal dabei wohlberechtigt ausgenommen. Im Schnitt waren alle gleich und auch wenn die Genossen weiter oben vielleicht etwas gleicher waren, bei Unbotmäßigkeiten hatte nahezu jeder die Chance, in den Knast zu kommen. Auch zuvor verdiente Kader.

Wir waren mit der Umsetzung unserer guten Idee nach innen und außen perfekt abschreckend. Sozialistenherz, was wollten wir mehr?! Niemand liebte uns, wir liebten alle. Niemand wollte hier leben, aber fast alle Insassen mussten bleiben.


9.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: CDU-Innenexperte fordert Extremismusklausel

BERLIN. Der CDU-Innenexperte Armin Schuster hat sich für eine Wiedereinführung der sogenannten Extremismusklausel ausgesprochen. Grund sind unter anderem die schweren linksextremen Ausschreitungen während des G20-Gipfels in Hamburg. Die Extremismusklausel war seinerzeit von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) eingeführt worden und schrieb vor, daß sich Initiativen und Projekte, die öffentliche Gelder im „Kampf gegen Rechts“ erhalten, zum Grundgesetz bekennen müssen.

Zahlreiche linke und linksradikale Vereine hatten gegen die Regelung protestiert. Auch SPD, Grüne und Linkpartei lehnten sie ab. Während der Großen Koalition war die Klausel dann unter Familienministein Manuele Schwesig (SPD) 2014 abgeschafft worden. Seither gilt lediglich, daß keine öffentlichen Fördergelder direkt an extremistische Personen oder Organisationen fließen dürfen.
Keine Fördergelder an extremistische Personen....und warum bekommt die Stasi-Kahane so eine Menge Geld aus den Töpfen?


8.11.2017
Lügen
Deutsch.RT: Russischer Gesichtserkennung-Algorithmus gewinnt Preis des US-Geheimdienstes

Die US-amerikanische Regierungsbehörde IAPRA hat das russisches Unternehmen NtechLab mit zwei Preisen auf dem Gebiet der Gesichtserkennung ausgezeichnet.

Die Firma NtechLab soll nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Lenta.ru beim Contest "Face Recognition Prize Challenge" den jeweils ersten Platz in zwei von drei Kategorien – "Tempo der Identifizierung" und "Präzision der Verifikation" – eingenommen und dafür 25.000 US-Dollar bekommen haben. In der dritten Nominierung "Präzision der Identifikation" unterlagen die Russen nur der chinesischen Firma Yitu. Der NtechLab-Algorithmus beweise konsequent seine Effizienz bei der Arbeit sogar mit den schwierigsten Bilddatenbanken. Er ist realen Straßenbedingungen maximal angepasst, was dafür sorgt, dass er äußerst nachgefragt wird, erklärte der Gründern des Unternehmens, Artjom Kucharenko. Die russische Firma existiert seit dem Jahr 2015. Im letzten Jahr wurde die App FindFace entwickelt, die Menschen anhand ihrer Fotos in den sozialen Netzwerken findet.
Können die Amis eigentlich irgendetwas selber? Ihre Raketentriebwerke explodieren, die Chinesen sind ihnen im Weltraum weit überlegen mit dem EM-Antrieb und jetzt das! Peinlich peinlich für jemanden der so weit das Maul aufreißt.


8.11.2017
Lügen
Korruption
Anonymousnews: Grüne Parasiten: Wie Özdemir, Göring-Eckardt und Co. Millionen mit illegaler Einwanderung scheffeln
Die Ausgaben für Asylbewerber von jährlich mehr als 20 Milliarden landen letztendlich keineswegs bei den Asylbewerbern selbst, sondern den Betreibern von Asylunterkünften, von Cateringfirmen, bei Ärzten und Apothekern, bei Sprachdiensten voller Grünen. von Roland Springer Das Verhältnis der Grünen zur Nutzung von Steuermitteln war schon immer von einer ausgeprägten Lockerheit, man könnte auch sagen Unverfrorenheit geprägt. […]

8.11.2017
Lügen
Linksfaschismus
Anonymousnews: Aufgedeckt: Merkel-Regime fördert linken Gesinnungsterror mit 116 Millionen Euro im Jahr
Die Ausgaben des Staates für den sogenannten „Kampf gegen Rechts“ haben sich seit dem Jahr 2013 mehr als verdoppelt. Die Mittel seien von 46,425 Millionen Euro auf 116,5 Millionen Euro gestiegen, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Stephan Brandner. Zwischen 2016 und 2017 habe sich der größte Anstieg verzeichnen […]

8.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: Linkes Rechercheportal nach Grünen-Niederlage offline

WIEN. Nach dem Ausscheiden von Österreichs Grünen aus dem Nationalrat hat die linke Plattform „stopptdierechten.at“ einen wichtigen finanziellen Partner verloren. Seit dem 1. November ist die Seite deshalb offline. „Das Ergebnis der Nationalratswahl 2017 hat unmittelbare Auswirkungen auf Stopptdierechten. Aufgrund des gescheiterten Wiedereinzugs der Grünen in den Nationalrat, gibt es keine Finanzierung mehr“, heißt es in einer Stellungnahme.

Seit 2010 veröffentlichte die vom scheidenden Grünen-Abgeordneten Karl Öllinger betriebene Seite nach eigenen Angaben fast 5.000 Artikel über „Erscheinungsformen des Rechtsextremismus und Neonazismus“. Die Plattform verwies mehrfach auf die linksextreme Webseite „Recherche-Wien“, auf der in denunziatorischer Manier angeblich rechtsextreme Personen an den Pranger gestellt werden. In einem „Antifa-Adventskalender“ wurden zum Teil auch Wohnadressen von Betroffenen öffentlich gemacht.
Das ist der Brüller! Es ist verdammt billig eine Webseite zu haben! Das sind kaum finanzielle Kosten! Es ist nur sehr arbeitsintensiv! Ich weiß wovon ich rede. Aber da sieht man mal, wie engagiert die Linken ehrenamtlich sind. Und mit ehrenamtlich meine ich, zwei drei Stunden am Tag zu arbeiten für Kaffee und Sandwiches! Nichts dahinter bei denen außer einer großen Klappe!


7.11.2017
Lügen
Asyl
Journalistenwatch: Zentrale Unterbringungseinrichtung – über 4 Millionen Euro pro Monat für nichts!

NRW /Ratingen – Im Rahmen eines Pilotprojekts des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge und des Landes NRW sollte eine Steigerung der Überstellungsquoten von Asylanten in andere EU-Staaten im Rahmen des Dublin-Verfahrens erreicht werden. Dazu wurden u.a. als Pilotprojekt sogenannte  Zentrale Unterbringungseinrichtungen (ZUE) auf Steuerzahlerkosten gebaut.

Auch in nordrhein-westfälischen Ratingen sollte es eine solche ZUE geben und war Rahmen einer Pilotphase von der ehemaligen rot-grünen Landesregierung als eine sogenannte Dublin-III-Schwerpunkteinrichtung geplant, da die Bezirksregierung Düsseldorf mit der Stadt Ratingen eine Zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes (ZUE) für Flüchtlinge in dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Cemex vereinbart hatte.
Einrichtung ist fertig- aber es wird niemand einziehen


7.11.2017
Lügen
Achgut: Merkel will Jamaika in Grün

Bisher hatte sich die Kanzlerin in den so genannten Jamaika-Verhandlungen aufs Moderieren beschränkt. Aber es lief dieses Mal nicht alles so glatt, wie sie es von anderen Koalitions-Verhandlungen gewohnt war. Zu weit liegen ihre Koalitionspartner mit dem, was sie im Wahlkampf verkündet haben, auseinander. Der Unmut über die Unterhändler, die sich viel zu oft auf dem Balkon fotografieren ließen, ohne Ergebnisse vorweisen zu können, wuchs.

Immer wenn Merkel damit droht, zu arbeiten, wird es gefährlich. Es sollen offenbar auf Biegen und Brechen alle Differenzen unter den Teppich gekehrt werden. Angeblich wollten die Wähler eine „stabile Regierung“.

Nein, die Wähler wollen vor allem ein Ende des Asylchaos. Sie wollen eine Rückkehr zur Gesetzestreue und stabile rechtsstaatliche Verhältnisse. Sie wollen sich wieder sorglos im öffentlichen Raum bewegen können und wieder eine solide Finanzpolitik, die diese Bezeichnung auch verdient, anstatt unsere Steuermilliarden für diejenigen zu verschleudern, die unser Land bis zur Unkenntlichkeit verändern werden. Sie wollen Politiker, die ihre Aufgabe ernst nehmen, statt Politikdarsteller, die außer twittern nichts mehr können.


7.11.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Grüne lernfähig! Müssen wir uns Sorgen machen?

Berlin: Die Grünen kommen den Jamaika-Unterhändlern von Union und FDP in der Klimapolitik entgegen. Sie beharren nicht länger darauf, das Ende des Verbrennungsmotors im Jahr 2030 festzuschreiben.

„Mir ist klar, dass wir alleine nicht das Enddatum 2030 für die Zulassung von fossilen Verbrennungsmotoren durchsetzen werden können“, sagte Parteichef Cem Özdemir

der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Stattddessen reiche „ein klares Bekenntnis, dass wir alles dafür tun, um die Fahrzeuge der Zukunft – vernetzt, automatisiert und emissionsfrei – zu bekommen“. (dpa)


7.11.2017
Lügen
Danisch: Noch mehr Steuern, noch mehr Steuern, noch mehr Steuern…

und weniger Energie, weniger Auto. Wieder mal die SPD.

Jetzt kommt da eine von der SPD und will Maut für alle Straßen.

Also eine nutzungsabhängige Besteuerung von Kraftfahrzeugen.

Äh… Moment mal. Haben wir das nicht schon längst? Haben wir hier nicht schon einen der höchsten Mineralölsteuersätze der Welt als verbrauchsabhängige Besteuerung?

Naja, sie wollen die CO2-Emissionen reduzieren und deshalb das Autofahren mit Gewalt reduzieren. 40% weniger Emissionen wollen sie erreichen. Autofahrten verbieten, Kraftwerke abschalten.


6.11.2017
Lügen
Danisch: Fachkräftemangel

Wenn die Planwirtschaft schief geht.

Netter Bericht über Fachkräftemangel, es gibt immer weniger Handwerker.

Na, wie gut es ist, dass wir jede Menge Soziologen, Philosophen, Genderisten, Gleichstellungsbeauftragte und sowas haben. Und eine Politik, die dafür sorgt, dass die einen Bewerber, wenn sie denn noch einen finden, nicht mal ohne weiteres einstellen dürfen, wenn die Frauenquote nicht erreicht ist.


6.11.2017
Lügen
Compact-Online: Prima Klima auf Jamaika

Wäre ein Astronaut, vor 30 Jahren in die Tiefen des Weltalls aufgebrochen, im Jahre 2017 auf die Erde zurückgekehrt, würde er die Welt nicht mehr verstehen. Der Ostblock verschwunden, die DDR geschluckt – aber eine ehemalige FDJ-Sekretärin als Bundeskanzlerin? Die UdSSR mit ihren Moskauer Kommissaren untergegangen – aber in Form einer EUdSSR mit Kommissaren in Brüssel wieder auferstanden? Die chinesischen Kommunisten als größte Kreditgeber für den US-Imperialismus?

Tempi passati: Aus den Grünen ist die Partei der Besserverdiener und aus der CDU/CSU die Speerspitze des Atomausstiegs geworden. Die FDP hat ihre Steuersenkungsparolen auf dem Euro-Altar geopfert und die SPD die Proleten an die Hochfinanz verkauft. Alle verraten das Eigene und klauen vom Konkurrenten. Darüber könnte man schmunzeln, wenn die Parteien nur die Plätze getauscht hätten.

Das ist aber nicht der Fall. Vielmehr kopulierten die Wendehälse aller Farben im warmen Regen der Sponsoren so lange, bis eine neue Einheitspartei geboren und Jamaika möglich wurde: die eierlegende Wollmilchsau, aus deren Zitzen vermeintliche Liberale, Ökologen und Christdemokraten das Volkseigentum saugen.
Danke, dieser Artikel ist einfach nur noch für die Götter. Er trifft genau ins Schwarze!


6.11.2017
Lügen
Epochtimes: Von der Leyen würde gerne Verteidigungsministerin bleiben

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) würde gerne für weitere vier Jahre im Amt bleiben. „Ich stehe für die Truppe ein. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen“, sagte von der Leyen der „Bild“-Zeitung vom Montag. „Das spürt man, dass da eine gute Basis ist. Ich würde mich freuen, wenn ich diese Aufgabe weiterführen könnte.“

Ich glaube ich lese nicht richtig. Aber stimmt! Unsere Panzer haben noch keine Rosa-Plüsch-Schutzhauben für den Winter, außerdem fehlen in den Kantinen noch Halal-Gerichte  und kaserneneigene Moscheen. Außerdem müssen die Schleifer noch etwas besser geschult werden. Unsere Soldaten sollten mit Harfenklängen geweckt werden und nicht mit dem unsäglichen Gebrülle falls einer verschläft!

6.11.2017
Lügen
Epochtimes: Trump über Blutbad in Texas: „Wir haben kein Problem mit Schusswaffen sondern mit geistiger Gesundheit“

Schon wieder erschüttert ein Blutbad die USA: Fünf Wochen nach dem Massenmord von Las Vegas hat ein Angreifer im US-Bundesstaat Texas 26 nichts ahnende Menschen getötet und rund 20 weitere verletzt. Der junge Mann, offenbar ein Ex-Soldat, schoss am Sonntag auf Besucher eines Gottesdienstes im Dorf Sutherland Springs. Sein Motiv war zunächst unklar. US-Präsident Donald Trump sagte, die Tat zeige kein Problem mit Schusswaffen, sondern mit „geistiger Gesundheit“.

Er verurteilte den Angriff als „entsetzliches“ Verbrechen und eine „Tat des Bösen“. Auf ein Waffenproblem in den USA führte er die Tat nicht zurück: „Wir haben viele Probleme mit geistiger Gesundheit in unserem Land“, aber im vorliegenden Fall gebe es kein Problem mit Schusswaffen, sagte er während seines Besuchs in Japan. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Japans Premier Shinzo Abe äußerte Trump zudem: „Das war ein sehr gestörtes Individuum“.


6.11.2017
Lügen
Epochtimes: „Der Feind in unseren Reihen“: Zustände an Berliner Polizei-Akademie haben politisches Nachspiel

Die Zustände an der Polizei-Akademie Berlin haben jetzt auch ein politisches Nachspiel. FDP, CDU und AfD einigten sich auf den gemeinsamen Wunsch, eine Sondersitzung des Innenausschusses des Abgeordnetenhauses von Berlin einzuberufen. Das schreibt die „Welt“ in ihrer Montagausgabe.

Die zuständigen Verantwortlichen der Parteien haben einen entsprechenden Antrag unterschrieben. Nach dem Bestreben der Parteien soll die Sitzung bereits auf den kommenden Mittwoch terminiert werden. Da sich mehr als ein Drittel des Ausschusses für dieses Anliegen zusammengefunden hat, muss die Sitzung wohl stattfinden.
Wie bitte, lese ich da richtig? Da waren sich zwei mit der AfD einig? Der Wind dreht sich!


5.11.2017
Lügen
Terror
Journalistenwatch: Antifa-Kongress: „Die CSU stärker ins Visier nehmen“

Am Sonntag ging das umstrittene Treffen der Antifa im Münchner Gewerkschaftshaus zu Ende. Die AfD demonstrierte am Samstag gegen den Kongress von Extremisten. Diese konnten sich einmal mehr der Unterstützung aus Gewerkschaften und Politik erfreuen. Ganz vorne mit dabei: Die Grünen. Die Linksextremisten bastelten das Wochenende an der Erweiterung der „Nazi-Liste“.
Es gibt jedoch noch eine Partei im derzeitigen Landtag, für die der Antifa-Kongress von Interesse hätte sein können, oder vielmehr müssen: Die CSU. Am Samstagmorgen wurde laut Programm „ein Plädoyer dafür“ gehalten, „die CSU mehr ins Visier zu nehmen und den Widerstand gegen sie gemeinsam zu organisieren, gerade vor den Landtagswahlen in Bayern.“ Diese Kriegserklärung an die vermeintlich konservative Partei ist nun schon einige Zeit online. Doch die größte Partei Bayerns verschläft auch hier die Realität.

5.11.2017
Lügen
Epochtimes: Umweltbundesamt-Chefin fordert Maut für alle Kraftfahrzeuge in Deutschland

"Ich plädiere für eine Maut, die kilometerabhängig auf allen Straßen und für alle Kraftfahrzeuge erhoben wird", fordert die Chefin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger.

Vor Beginn der Weltklimakonferenz hat das Umweltbundesamt die Einführung einer Maut für sämtliche Kraftfahrzeuge in Deutschland gefordert. „Ich plädiere für eine Maut, die kilometerabhängig auf allen Straßen und für alle Kraftfahrzeuge erhoben wird“, sagte Behördenchefin Maria Krautzberger der Tageszeitung „Die Welt“.

Im Verkehrssektor gebe es seit 25 Jahren keinen Rückgang der Emissionen. Um den Klimawandel aufzuhalten, müsse das Autofahren insgesamt reduziert werden.

Krautzberger forderte zudem eine „grundlegende Verkehrswende hin zur Elektromobilität“. Das Ziel müsse sein, bis 2030 mindestens zwölf Millionen Elektroautos auf die Straße zu bekommen.
Die Lügen sind doch nicht mehr auszuhalten. Wie war das gleich wieder? Es wird keine Maut geben für PKW für Deutsche Bürger? Dann will die Frau noch die Elektromobilität, die bereits jetzt schon eine Totgeburt ist. Sind wir nur noch ein einem Irrenhaus?


5.11.2017
Lügen
Epochtimes: Gabriel über Trump-Präsidentschaft: „Unsere liberale Weltordnung ist in akuter Gefahr“

Donald Trump könnte eine zweite Amtszeit als US-Präsident erreichen – das sei eine Gefahr für die "liberale, westlich geprägte Weltordnung", meinte Sigmar Gabriel. Und eine deutschen Jamaika-Koalition sei eine Gefahr für Europa, so der SPD-Politiker weiter.

Donald Trump sei „ein kühl kalkulierender Politiker“. Er habe gesehen, dass eine Mehrheit der Amerikaner sich abgehängt fühle und den Sprüchen der Politiker nicht mehr glaube. Und weiter:

„Dann hat er sich an die Spitze der Anti-Establishment-Bewegung gesetzt. Diese Menschen unterstützen ihn nach wie vor.“

„Unsere liberale, westlich geprägte Weltordnung ist in akuter Gefahr“, sagte Gabriel der Zeitung.

„Die USA, die früher Garant dieser Liberalität waren, verabschieden sich davon. Damit ist die Idee von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten weltweit noch bedrohter, als sie es ohnehin schon war.“
Gerade der, der sein Wahlvolk Pack nennt, gerade der, der laut nach Zensur und Einschränkung der Rechte des Einzelnen schreit, gerade der, der auf der  Lohnliste der Neuen Weltordnung steht, gerade der gibt so etwas von sich? Das ist wohl die Höhe!


5.11.2017
Lügen
Danisch: Berliner Chaos

Es nimmt Formen an, die sind nicht mehr auszuhalten.

Die Morgenpost berichtet über ein weiteres Behördenversagen, die Sozialsenatorin habe ihren Laden nicht im Griff. Nein! – Doch! – Oooh!

Die Wohlfahrtsverbände haben Alarm geschlagen. Sozialsenatorin Breitenbach [Linke] hat ihr Landesamt nicht im Griff, sagt Christine Richter.

Die Wohlfahrtsverbände haben deshalb zum Ende der Woche Alarm geschlagen – Berge ungeprüfter und nicht bezahlter Rechnungen in Millionenhöhe türmten sich im neuen Landesamt, von “Chaos” sprechen diejenigen, die sich damit auskennen. Für 20 der 100 neuen Flüchtlingsunterkünfte gibt es keine Verträge, die Betreiber kümmern sich aufgrund von “Absichtserklärungen” um die Geflüchteten.

Naja, was erwartet man, wenn man sich die SED in die Regierung wählt?


5.11.2017
Lügen
Danisch: Hannelore Elsner: #MeToo verlogen

Die Schauspielerin Hannelore Elsner findet die #MeToo-Debatte verlogen:

In ihrer 50-jährigen Karriere habe sie viel mitbekommen. „Wissen tun es sowieso alle.“ Ihr selbst sei nie etwas passiert, da sie frühzeitig entschieden habe, niemals Erfolg „über die Besetzungscouch“ haben zu wollen.

Ist das Geschrei also das Geschrie derer, die sich darüber ärgern, es über die Besetzungscouch versucht zu habe und dann trotzdem nicht groß rausgekommen sind?


5.11.2017
Asyl
Lügen
Danisch: Zustände an einer Schule in Frankfurt

Geliefert wie bestellt: [Nachtrag]

Die Leiterin einer Grundschule berichtet in der WELT:

Zu den Sprachschwierigkeiten kommen schlimmste soziale Verhältnisse, Eltern mit psychischen Störungen, Alkoholiker, Leute die morgens einfach nicht aufstehen.[…]

Was ich vor 20 Jahren mit Zweitklässlern machen konnte, das schaffen heute die Viertklässler kaum.[…]

Und meiner Meinung nach haben diese Entwicklungen schon etwas mit der Radikalisierung des Islam zu tun, mit einer Abschottung gegenüber unserer Gesellschaft. Wir müssen vollverschleierte Mütter daran hindern, auf dem Schulhof fremde Kinder zu agitieren. Viele Kinder werden von zu Hause weder zum Lernen angehalten noch dazu, den Lehrer zu respektieren, der der Klasse etwas zu erklären versucht. […]

Die Kommunalpolitik hat uns irgendwann aufgegeben. Das Gebäude ist schon seit Jahren immer noch nicht verwahrlost genug für eine Renovierung. Die Stadt tut so, als seien wir selbst Schuld am Vandalismus – aber einen Zaun dürfen wir nicht ums Schulgelände ziehen. […]


5.11.2017
Lügen
Epochtimes: Die Gesetze der Physik gelten auch für E-Autos – Emissionsfreie Autos kann es nicht geben

"Jede Form von Kraftfahrzeugantrieb verursacht Probleme, das gilt auch für den Elektroantrieb“, schreiben 15 ehemalige Verkehrsprofessoren. Sie haben den Eindruck, dass bei "dieser Diskussion die Gesetzmäßigkeiten der Physik außer Acht gelassen werden."

Der CO2-Ausstoss von Elektroautos wird offiziell mit Null gewertet – doch das ist ein Trugschluss, erklärten 15 ehemalige Professoren des Verkehrswesens in der Studie „Elektromobilität: Macht der Wandel des Fahrzeugantriebs den Verkehr umweltfreundlich?“ vom 2. November 2017.

„Bisher wurde häufig betont, dass Elektrofahrzeuge an ihrem Einsatzort (z.B. in Innenstädten) keine Emissionen verursachen, also „emissionsfrei“ seien. Nach den Gesetzen der Physik ist ein emissionsfreies Bewegen großer Massen nicht möglich. Der Tatsache, dass der Strom an einem entfernten Ort produziert wird und dort ggf. ‚indirekte Emissionen‘ entstehen, wird lediglich insofern Rechnung getragen, als von ‚lokal emissionsfreien‘ Fahrzeugen gesprochen wird“, schreiben die Professoren.
Natürlich wird das Volk wieder mal ganz schwer vrearscht zu Gunsten diverser Großkonzerne. Macht mir doch keiner weis, daß da nicht handfeste wirtschaftliche Interessen dahinter stecken. Politische ebenfalls. Beim E-Auto können sie den Stecker ziehen, beim Diesel z.B. nicht. Beim Benziner kann ich immerhin noch ein paar Liter Benzin in der Garage bunkern. Bei diesen Regierungen, die nur noch von Wirtschaftsmagnaten gesteuert werden, glaube ich an gar nichts mehr!


4.11.2017
Lügen
Korruption
pi-news: Berliner Filz im FOCUS
Margarete Koppers und der rot-rot-grüne Machtmissbrauch


Es geht doch. Der FOCUS berichtet aktuell über Berliner Zustände, die einem die Haare zu Berge stehen lassen – und bricht damit das Tabu, dass über SPD, LINKE und Grüne nur wohlwollend zu berichten sei.

Der Berliner Filz aus Verschweigen, Deckeln und Protektion übelster Missstände wie die Defizite in der Polizeiausbildung (PI berichtete), macht sich aktuell an der Person der Polizeivizepräsidentin Margarete Koppers fest, die den Grünen nahe stehen soll.


4.11.2017
Lügen
Achgut: Der deutsche Entrüstungs-Reflex – wie bestellt und nicht abgeholt

Kaum äußert sich der US-Präsident, er heißt Donald Trump, nach dem jüngsten Anschlag des IS in New York zu Änderungen in dem Teil des US-Einwanderungsrechts, der hier „Green-Card-Lotterie“ und dort „Diversity Lottery“ heißt, bricht der übliche Sturm der Entrüstung los.

So nutzt Donald Trump den Terror für seine politischen Ziele, titelt der Kölner Stadtanzeiger. Donald Trump hat eine (zu) einfache Antwort, weiß die Augsburger Allgemeine zu berichten, denn auch Menschen mit Wurzeln im Westen radikalisieren sich, bleibt aber entsprechende Beispiele schuldig. Der NDR sieht ein gefundenes Fressen für Trump, als wäre Trump auf den Terror angewiesen, ja, würde ihn sogar im Sinne seiner Politik begrüßen und sogleich mit inszenieren. Das klingt bekannt, à la: Terror ist Wasser auf die Mühlen der AfD – warum kapieren die Terroristen das bloß nicht?


4.11.2017
Lügen
Achgut: Wie Politiker soziale Gerechtigkeit leben
Die „Abgeordnetenentschädigung“ der Bundestagsabgeordneten stieg ab Juli 2017 monatlich um 215 Euro auf 9.542 Euro. Die Anhebung der „Diäten“ erfolgte automatisch ohne Abstimmung im Plenum. Denn wie schon im vergangenen Jahr war der Aufschlag bei der „Aufwandsentschädigung“ direkt an die Bruttolohnentwicklung des Vorjahres gekoppelt. Die Diäten müssen versteuert werden, dafür sind die Abgeordneten von Zahlung der Rentenversicherungsbeiträge sowie der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung befreit.

4.11.2017
Lügen
Demokratur
ScienceFiles: “Stiftung der Schande” – Wie AAS-Geier auf dem hohen moralischen Ross
„Stiftung der Schande“, so nennt Alice Weidel die Amadeu Antonio-Stiftung, weil die Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS-Stiftung), das Aktionsnetzwerk in Jena finanziell unterstützt – vermutlich mit den Steuermitteln, die der Stiftung aus Berlin vom BMFSFJ oder vom BMJ überwiesen werden – und dieses Aktionsnetzwerk aus Jena Kurse anbietet, in denen den Teilnehmern beigebracht wird, wie man Demonstrationen durch […]

4.11.2017
Lügen
Korruption
Danisch: Tote Polizisten, Urkundenfälschung und ein Korruptionssumpf

Und das ist ein Hammer, strafbar, Urkundenfälschung, Ämterpatronage. Wohlgemerkt: Stellvertretende Polizeipräsidentin, jetzt praktisch schon Generalstaatsanwältin.

Und für mich wie ein Stromschlag.

2012.

Das Jahr, in dem eine andere Berliner Korruptionssumpflesbe, Susanne Baer, als Verfassungsrichterin meine Verfassungsbeschwerde abgelehnt hatte, und da ging es eben um Promotionsbewertungen und das Durchsetzen, einheitlicher, gesetzlicher Grundlagen. Genau das hat Baer als Verfassungsrichterin sabotiert.


4.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: Alice Weidel und David Berger am Homo-Pranger

Die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, und der Publizist David Berger sind die diesjährigen „Miss und Mister Homophobia“. Anhänger der linken schwul-lesbischen Gruppe „Enough is Enough“ und Besucher von deren Internetseite wählten Weidel und Berger in einer nicht repräsentativen Online-Abstimmung und verliehen ihnen den „Titel der Schande“. Wie gewünscht verbreiteten schwul-lesbische Szenemedien und Journalisten diese Nachricht weiträumig an ihre Kundschaft.

Schwul oder lesbisch zu sein schützt vor Strafe nicht!

Daß Alice Weidel selbst lesbisch ist und in einer eingetragenen Partnerschaft mit einer Schweizerin und zwei Kindern lebt, ließen die linken Homo-Aktivisten dabei genau so wenig gelten wie die Tatsache, daß David Berger mit einem Mann verpartnert und ein bekannter schwuler Blogger ist.
Was zum Teufel wollen die überhaupt? Blickt da noch jemand durch? Erst Hü, dann Hott.....


3.11.2017
Lügen
Epochtimes: Bundestagswahl ungültig? Antrag auf Anfechtung eingereicht

Auf Grund der hohen Anzahl der Überhangmandate hat Herr W. einen Antrag auf Anfechtung des Bundestagswahl von 2017 eingereicht. Hier sein Einspruch und die bisherige Antwort des Wahlprüfungsausschusses.

Bei der Bundestagswahl 2017 gab es 46 Überhangmandate, die mit 65 zusätzlichen Ausgleichsmandaten ausgeglichen wurden. Es entstanden bei der diesjährigen Bundestagswahl auch 19 Plätze (65 – 46), denen gar kein Überhang entgegen steht.

Es gilt: Gibt es mehr als 15 Überhangmandate, ist die Wahl ungültig – lt. Urteil des Verfassungsgericht in Karlsruhe in der Grundsatzentscheidung vom 25.7.2012 (BVerfGE 131, 316). Siehe: Bundestagswahl könnte für ungültig erklärt werden – 46 Überhangmandate und 65 Ausgleichsmandate.


3.11.2017
Lügen
Pharma
NWO
Epochtimes: Kein Witz: Chuck Norris verklagt elf Pharmafirmen …

Hollywood-Actionlegende Chuck Norris (77) („Missing in Action“, „Walker – Texasranger“)  verklagt nun elf amerikanische Pharmafirmen. Der ehemalige Kampfsportler (8. Dan Taekwondo), der schon mit Bruce Lee vor der Kamera stand (Showdown in „Way of the Dragon“, 1972), macht sie dafür verantwortlich, dass seine Frau Gena (54) beinahe starb.

Gena war vor fünf Jahren wegen ihrer Arthritis dreimal innerhalb einer Woche beim MRT (Magnetresonanztomographie). Dabei wurde ihr ein Kontrastmittel intravenös verabreicht, das Gadolinium enthielt, ein Seltenerdemetall.

Wie „Wikipedia“ schreibt, kann sich Gadolinium nach Angaben der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA im Gehirn ablagern. Auch der Bundesverband Deutscher Nuklearmediziner (BDN) rät, es nur bei unvermeidbaren Untersuchungen einzusetzen.
Übrigens, Chuck Norris wurde von sieben Klapperschlangen gleichzeitig gebissen. Sie starben innerhalb von vier Stunden an der Vergiftung....


3.11.2017
Lügen
Fake-News
Die Unbestechlichen: So lügen Justiz und Presse Hand in Hand dem Bürger die Wahrheit in die Ohren

FakeNews des Tages: Die Justiz und willige Presseorgane entblöden sich nicht, am selben Tag einander widersprechende Meldungen im Quasimonopol „Presseportal“ zu veröffentlichen. Das passt zur aktuellen Orwellstrategie, nach der 2 + 2 = 5 und Terror Frieden bedeutet.

Mitteldeutsche Zeitung: Justiz Zahl der Asylklagen sinkt
Die Zahl unerledigter Asylklagen bei den Verwaltungsgerichten in Sachsen-Anhalt ist erstmals wieder rückläufig. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstag-Ausgabe).

NOZ: Zahl der Asylverfahren hat sich binnen eines Jahr fast verfünffacht
Die Zahl der an Verwaltungsgerichten anhängigen Asylverfahren hat sich binnen eines Jahres fast verfünffacht. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf Anfrage der Links-Partei. Demnach verzeichneten die Gerichte zum Stichtag 30. Juni diesen Jahres insgesamt mehr als 320.000 Verfahren. Ein Jahr zuvor waren es noch knapp 69.000.

3.11.2017
Lügen
Öffentlich-Rechtliche
Danisch: Blamabel: Die „Frankfurter Erklärung” von ARD und ZDF

Da hat’s mich geschüttelt. Ich will’s mal kommentieren.

wir fühlen uns diskreditiert, wenn Sie uns als Staatsfunk bezeichnen

So?

Was sind sie denn sonst? Sie heißen „öffentlich-rechtlich”, in den Steuerungsgremien und den Talkshows sitzen die Parteien, und sie werden aus staatlich gesteuerten Zwangsgebühren, die faktisch eine Steuer sind, bezahlt. Und sie sind in manchen Bundesländern vom Datenschutz ausgenommen und in anderen Gesetzen mit Sonderrechten ausgestattet. Sie beziehen Pensionen wie Beamte und werden nach öffentlichem Dienst bezahlt. Die ARD-Sendeanstalten existieren über Staatsverträge. Aber Staatsfunk wollen sie nicht sein.


3.11.2017
Lügen
Fake-News
Danisch: Ist die „Frankfurter Erklärung” gelogen?

ARD und ZDF beim Lügen ertappt?

Ich hatte doch gestern abend über diese „Frankfurter Erklärung” der öffentlich-rechtlichen Sender, genauer gesagt von deren „AGRA” berichtet und sie kommentiert.

Ein Leser hat sich mal deren Webseite näher angesehen, verdutzt festgestellt, dass die kein rechtskonformes Impressum haben, und dann diesen Blogartikel vom Oktober 2012 bei denen entdeckt: Kein Einzelfall. Darin heißt es

3.11.2017
Lügen
Terror
Linksextremismus
Junge Freiheit: Tödliche Schüsse aus der Dunkelheit

Linke und Gewalt – tödliche Gewalt, oh doch sie passen hervorragend zusammen. Und nein, es muß nicht die Rote Armee Fraktion sein. Was nicht vergessen werden darf: Heute vor 30 Jahren, am 2. November 1987, wurden zwei Polizeibeamte durch einen Linksextremisten erschossen.

Der Ausbau der Startbahn West des Frankfurter Flughafens hatte starke Proteste ausgelöst. Es gab jahrelang wahre Schlachten zwischen Ausbaugegnern und der Polizei. 1987 war die Startbahn West allerdings schon drei Jahre fertig gestellt und längst in Betrieb. Der Protest hatte sich zu sogenannten Sonntagsspaziergängen gewandelt. Wobei der Begriff eher eine Verharmlosung ist.


3.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: AfD wirft Innenminister Unkenntnis über linksextreme Szene vor

STUTTGART. „Katastrophales Nichtwissen“ und „Dreistigkeit“. Mit scharfen Worten hat der Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Dirk Spaniel (AfD) die Beantwortung einer Anfrage der AfD im baden-württembergischen Landtag durch den Innenminister Thomas Strobl (CDU) kritisiert. Es geht um die aggressiven Linksautonomen in der Landeshauptstadt.

Am 18. September stellte der Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg (AfD) zehn Fragen an die Landesregierung. Hintergrund: Im Wahlkampf waren mehrfach Plakatierer der Partei in der Nähe des linksautonomen Zentrums „Lilo Herrmann“ in Stuttgart angegriffen und verletzt worden, unter anderem auch Dirk Spaniel.


2.11.2017
Lügen
Journalistenwatch: Linke sind dumm, bequem und hilflos aggressiv

Noch vor wenigen Jahren konnte man mit guten Gründen über den jämmerlichen Zustand der völlig isolierten politischen Rechten in Deutschland klagen. Seit dem Aufstieg einer neuen konservativ-bürgerlichen Partei mit rechten Akzenten wie der AfD und dem wachsenden Einfluss einer zunehmend die bisherigen geistigen Dominatoren angreifenden intellektuellen Neuen Rechten hat sich die Situation deutlich verändert. Denn jetzt ist es die politische Linke, die in einer erbärmlichen Verfassung ist. Davon kann sie auch mit hysterischem „Nazi, Nazi“-Geschrei und „Hass“-Angstmacherei bestenfalls nur noch sich selbst sowie schreckhafte Zeitgenossen ablenken.

2.11.2017
Lügen
Achgut: Frau Roth entdeckt das christliche Familienbild

Wie Sie bestimmt wissen, finden in Berlin derzeit „Sondierungsgespräche“ über die Bildung einer „Jamaika-Koalition“ statt. Das heißt, eine Koalition aus CDU, CSU, den Liberalen und den Grünen ist längst beschlossene Sache, muss aber den Wählern als das Ergebnis eines mühevollen Ringens um Details präsentiert werden.

Einer der „Knackpunkte“, um die es dabei geht, ist der Nachzug von Angehörigen der „Geflüchteten“, die ihre Familien in den Krisengebieten allein gelassen haben. Dazu hat die grüne Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Parlaments, Claudia Roth, im „Bericht aus Berlin“ der ARD vor kurzem Folgendes gesagt:

„Ich möchte, dass das Grundrecht, Artikel 6 unseres Grundgesetzes, der Schutz der Familie, auch für diese Menschen gilt. Wie soll sich jemand sicher fühlen, wie soll sich jemand integrieren können, wie soll jemand Deutsch lernen können, wenn er Angst haben muss um seine Frau, seine Kinder in Damaskus, in Aleppo, in anderen Ländern. Das Recht auf Familie muss bei uns gelten... Wir müssen zeigen, dass wir den humanitären Kompass nicht verlieren... Wenn wir das Grundgesetz ernst nehmen, wenn wir die europäische Menschen-rechtskonvention ernst nehmen, die allgemeine Erklä-rung der Menschenrechte, wenn wir das christliche Familienbild ernst nehmen,  dann können wir nicht Familien erster, zweiter, dritter Klasse definieren. Das kann doch nicht sein, dass eines der reichsten, der wohlhabendsten und der herzenwarmsten Länder mit einer großen Aufnahmebereitschaft nicht bereit sein soll, 70.000 Familienmitglieder für Menschen, die alles verloren haben, bei uns aufzunehmen...“


2.11.2017
Lügen(presse)
Danisch: Als Claus Kleber merkte, dass ihm niemand mehr glaubt. Gar nichts.

Und andere öffentlich-rechtliche Wirkungslosigkeiten.

(Fortsetzung von Kleber und die Tatsachen)

Das Fischblatt Die ZEIT bejammert, dass man den Medien nichts mehr glaubt, meint aber, dass daran nicht das etwa das öffentlich-rechtliche Fernsehen selbst schuld ist, sondern die rechtsradikalen Zuschauer.

Sag mir, was du von den Öffentlich-Rechtlichen hältst, und ich sage dir, wer du bist: Die Medienkritik ist zum ideologischen Grabenkampf geworden.

Es darf nicht etwa sein, dass man den Medien nicht mehr glaubt, weil sie unglaubwürdig sind. Das sind alles nur ideologische Kämpfe. Jeder edle Mensch schluckt widerstandslos, was ihm die Medien als Suppe vorsetzen. Autor dieses Krampfes ist übrigens Bernhard Pörksen, 47, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Als ob man Geisteswissenschaftlern heute noch etwas glauben könnte. Vor allem, wenn sie Vorwürfe erheben, die auf „alle rechts” hinauslaufen.


2.11.2017
Lügen
Danisch: Was kommt heraus, wenn man das Yps-Heft mit der Bravo kreuzt?

Richtig, Y. Das Magazin der Bundeswehr.

Seit Ursula von der Leyen ist die Bundeswehr Realsatire, wie bei Tichy so schön beschrieben wird.

Für diesen Fall haben die Macher des „Magazins der Bundeswehr“ mit dem Titel „Y“ schon mal eine Morgengabe aufgelegt. Das November-Heft 2017, diesmal deklariert als „Y SPEZIAL“ gilt dem Thema „Liebe, Lust und Partnerschaft – Ich will dich“. Nein, es ist kein Satiremagazin, kein Nachlass der RTL-Sexratgeberin Erika Berger, es wird tatsächlich herausgegeben vom Bundesministerium der Verteidigung bzw. dessen Presse- und Informationsstab, ansässig in der Stauffenbergstraße 18 in Berlin.[…]

Dienst war Dienst, heute ist Sex im Dienst Alltag

Und die Sex-Kolumne dann von Oberstleutnant Sommer, oder was?


2.11.2017
Lügen
Danisch: Müllpresse: Satire ist es hinterher…

Und wie passt das überhaupt zusammen, Luther das Feiertagsrecht absprechen zu wollen, weil er Antisemit gewesen sei, im gleichen Atemzug aber einen für Muslime fordert?

Falls Luther Antisemit war, dann war er das vor 500 Jahren und ist nach den damaligen gesellschaftlichen und moralischen Maßstäben zu messen. Man kann ihm nicht vorwerfen, dass er sich nicht nach Maßstäben gerichtet hat, die erst 500 Jahre später gelten. Wer von uns würde sich denn nach den Maßstäben richten, die in 500 Jahren gelten? Muslime dagegen müssen sich nach den Maßstäben von heute richten, denn sie handeln heute. Und das heißt, dass wir ein Abdriften unserer Gesellschaft in den Antisemitismus eigentlich nicht dulden können und dürfen. Tatsächlich haben wir bereits einen starken Anstieg islamischen Antisemitismus, das schweigt die Presse nur meistens weg oder erwähnt es nur mal kurz. Siehe mal RBB und Tagesspiegel.


2.11.2017
Lügen
Danisch: Die Polizei, Dein Freund und Helfer…

Ich stelle gerne die Frage, was wir eigentlich machen, wenn wir keine Polizei mehr haben und die nicht mehr kommt.

Das war vielleicht verfrüht.

Womöglich sollte man sich bald mehr Sorgen machen, was man macht, wenn sie kommen.

Die WELT und die BZ brachten heute Berichte über die Berliner Polizei. (Gehören die nicht beide Springer?)

BZ:

Dumm und korrupt? Ausbilder beklagt sich über Migranten an Polizeischule

Die Berliner Polizei überprüft eine Audio-Datei, in der ein Ausbilder in drastischer Art unhaltbare Zustände an der Polizeiakademie im Bezirk Spandau beklagt.

Schwere Vorwürfe gegen Polizeischüler mit Migrationshintergrund, die in Berlin-Spandau ausgebildet werden: „Der Klassenraum sah aus wie Sau, die Hälfte Araber und Türken, frech wie Sau. Dumm. Konnten sich nicht artikulieren“, heißt es in der anonymen Audio-Aufnahme, die der B.Z. vorliegt.
„Der Feind in unseren Reihen“


2.11.2017
Lügen
Linksidiotie
Danisch: 55 Euro für 100 D-Mark ist ein Nazi-Wechselkurs

Aber ach.

Zum offiziellen Wechselkurs von 1,95583 bekäme man für 100 D-Mark genau 51 Euro und 13 Cent.

Das hört sich aber zu pingelig an, also legte Hertie was drauf und sagte, dass man bei ihnen für 100 D-Mark genau knackig-runde 55 Euro bekäme.

Und deshalb wurde Hertie – übrigens jüdischen Ursprungs – als Nazi-Laden an die Wand genagelt. Sie mussten den Wechselkurs auf 56 Euro ändern. Denn jemandem für 100 D-Mark 55 Euro zu geben, sei ja total Nazi.

Hä!?


2.11.2017
Lügen
Compact-Online: Sturm Herwart zeigt Irrsinn der Energiewende – und bestätigt Analyse von COMPACT-Spezial „Klimawandel“

Wie steht es um einen Energiemarkt, der durch ein Sturmtief außer Kontrolle gerät? Nicht gut? Das Sturmtief „Herwart“ hat gezeigt was passiert, wenn ein Land dem Energiewende-Wahn verfällt.
Das Sturmtief „Herwarth“ sauste mit 140 km/h über Deutschland. Das führte nicht nur zu Schäden an Bäumen, Straßen, Gleisen und Bauwerken, sondern brachte auch den Energiemarkt zum Rotieren. Denn ein Sturm erzeugt bei Windkrafträdern reichlich Energie. Zuviel davon lässt aber die Preise stürzen. Als „Herwart“ wütete, fielen die im Minutentakt bis in den Minusbereich! Noch viel doller: Bei solchen Stürmen werden die Windspargel meist auch aus Sicherheitsgründen abgeschaltet, um eine Zerstörung der Anlagen oder ein Durchbrennen der Transformatoren zu verhindern.
So aber müssen Stromanbieter die Überschussenergie bei stürmischen Tagen an Nachbarländer quasi verschenken. Die nehmen ihn natürlich gerne und fahren in dieser Zeit ihre Kraftwerke herunter. Umgekehrt verkaufen sie ihren Kraftwerkstrom an windarmen Tagen nach Deutschland, weil dort dann Unterversorgung herrscht…

2.11.2017
Lügen
Junge Freiheit: Die Angst vor der Debatte

Die zunehmende linke Diskursverweigerung der vergangenen Wochen zeigt, man scheint sich seiner Argumentationsschwäche mittlerweile bewußt zu sein. Die Nazikeule, einst stärkste Waffe der politischen Linken, zieht nicht mehr so richtig. Lange konnte man der deutschen Mehrheitsgesellschaft einreden, jeder, der den Migrationshintergrund von Straftätern anspricht, sei ein verkappter Rassist.

Islamkritiker waren schnell als Ausländerfeinde abgestempelt, selbst wenn sie selbst Ausländer waren. Die meisten Deutschen wußten einfach zu wenig über den Islam und hatten wenig Erfahrung mit Menschen aus diesem Kulturkreis. Die politisch gewollte Ghettoisierung hat die Migrationsprobleme in den ausländischen Communities gehalten.


1.11.2017
Lügen
Epochtimes: Strafanzeige wegen Wagner-Oper-Star prangert kulturellen Verfall Deutschlands an + Video

Ein „normaler“ Theaterabend ist heute ohne „Blut, Scheiße, Sperma, Urin“ nicht mehr denkbar.  Aus der Sicht eines Künstlers, so Weikl, ist es unerträglich, dass jede Aufführung von Wagners Opern, in denen sie große Rollen verkörpern müssen vor und nachher seitenweise über den Antisemitismus des großartigen Komponisten räsonieren müssen.

So an der Deutschen Oper am Rhein am 04. Mai 2013: Nackte Darsteller in gläsernen Würfeln werden dort „vergast“. In der ersten Szene, dem sogenannten Venusberg, wird eine jüdische Familie, unter ihnen Tannhäuser, von Nazis ermordet. Dabei fließt viel Blut, überall sind Hakenkreuze und SS-Uniformen präsent.


1.11.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Claudia Roth ermahnt Abgeordnetenkollegen – Ron Regen meint: „Mal die bunten Pillen von Crystal Beck links liegen lassen“

Noch besser wird es, als Claudia Roth die Abgeordneten der anderen Fraktionen ermahnt:

Die Kolleginnen und Kollegen werden häufiger im Plenum sein müssen.

Der Grund für diese Aussage ist einfach: Unsere Claudia befürchtet, dass die AfD im Internet Bilder aus dem Plenarsaal des Bundestags verbreitet, in dem die Plätze der AfD alle besetzt sind, während in den Reihen der Konkurrenzfraktionen gähnende Leere herrscht.

Was soll man dazu sagen? Das ist in der Tat eine sehr verlockende Idee. Mit so einem Bild auf der Festplatte, einem Grafikprogramm und ein wenig Kreativität kann man eine ganze Serie von lustigen Meme-Bildern für die Facebook-Seite zaubern. Wer könnte es den Kreativen bei der AfD schon verdenken?


1.11.2017
Lügen
Danisch: Warum Luther heute keine Chance mehr hätte

Ich finde das ziemlich lächerlich, dass man Luther für seine 95 Thesen, Bibel, frühen Buchdruck als ersten Medienprofi feiert, während man hier gleichzeitig – und nicht selten aus der gleichen politischen Richtung – mainstream, political correctness, und die Verfolgung jeder Kritik durchprügelt und die Meinungsfreiheit frontal angreift.

Wie kann man gleichzeitig einen Martin Luther feiern und einen Heiko Maas dulden?

Niemand scheint darüber nachzudenken, dass Luther vor allem für das stand, was heute geächtet ist – Kritik an Herrschenden durch Social Media.


1.11.2017
Lügen
Neopresse: Asyl für Puigdemont?

Kann es politische Gefangene in der EU geben? Und wenn ja, darf ein anderes EU-Land den Bedrängten Asyl gewähren? Diese und viele andere Fragen wirft die Entmachtung des Katalanen-Führers Puigdemont auf.

Dabei handelt es sich keineswegs um ein theoretisches Problem. Ganz im Gegenteil: In der südfranzösischen Region Roussilion bereitet man sich schon aktiv auf die Aufnahme Puigdemonts vor.

Und in Belgien brachte der (flämisch-nationalistische) Staatssekretär für Asyl und Migration, T. Francken, sein Land als möglichen Zufluchtsort für den entmachteten Katalanen ins Gespräch.

Francken wurde zwar sofort von Premier Michel zurückgepfiffen. Ein mögliches Asyl für Puigdemont stehe “absolut nicht auf der Agenda”, Francken solle “kein Öl ins Feuer” gießen.


31.10.2017
Lügen
Achgut: Der Atheismus gehört auch zu Deutschland

„Der Atheismus gehört auch zu Deutschland“. Wie kommt man auf die Idee, einen derartigen Satz in die Welt zu setzen?  Zwar weiß niemand genau, wie viele Menschen in Deutschland leben, die nicht an Gott glauben (Atheisten und Agnostiker). Aber mehr als Muslime sind es auf jeden Fall. Und der Islam gehört doch – jedenfalls laut Wolfgang Schäuble, Christian Wulff und Angela Merkel (und deren Trabanten) – auch zu Deutschland. Trotzdem habe ich den Satz bezüglich des Atheismus noch nie gehört oder gelesen. Das veranlasst mich zu der Frage, was es eigentlich bedeutet, dass dieses oder jenes „zu Deutschland gehört“?

Sir Christopher Clark, der sympathische australische Professor, der perfekt Deutsch spricht und in Cambridge (UK) neuere europäische Geschichte lehrt, hat kürzlich in einem „Welt“- Interview gesagt: „Selbstverständlich gehört der Islam zu Europa! ... Es ist eine unwiderlegbare historische Tatsache, dass der Islam Teil der europäischen Geschichte ist. ... Man sieht es in der wunderschönen Hauptstadt Sarajewo mit ihren Hunderten Moscheen und Minaretten, dass der Islam bis heute zu Europa gehört.“


31.10.2017
Lügen
Epochtimes: Sachsen: AfD will nächsten Ministerpräsidenten stellen – „2019 können wir erstmals eine Regierung stellen“

Nach dem Erfolg bei der Bundestagswahl will die AfD in Sachsen den nächsten Ministerpräsidenten stellen.

„In Sachsen können wir bei der Landtagswahl 2019 erstmals in Deutschland eine Regierung stellen“, sagte der amtierende Landesvorsitzende der Partei, Siegbert Droese, der „Welt“ (Mittwochsausgabe). Sein Ziel sei es, ein Ergebnis von „30 Prozent plus X“ zu erreichen.

Er könne sich vorstellen, dass seine Partei für die Position des Regierungschefs „eine bundesweit geachtete Persönlichkeit“ findet. Bei der Bundestagswahl hatte die AfD in Sachsen 27 Prozent der Zweitstimmen erreicht. Mit einem Vorsprung von 4.207 Stimmen rückte sie damit in dem CDU-Stammland zur Nummer eins auf.


29.10.2017
Lügen
Korruption
Anonymousnews: Schwarze Kassen: Merkels CDU erhielt illegale Parteispenden – Öffentlichkeit erfuhr nichts
Die Frankfurter CDU hat eine unzulässige Parteispende aus Aserbaidschan angenommen. Zu diesem Schluß kam die Bundestagsverwaltung vor wenigen Tagen, berichteten WDR, Süddeutsche Zeitung und Abgeordnetenwatch.de. Die Partei habe dies auf Anfrage eingeräumt. Demnach habe der Frankfurter Kreisverband der CDU Ende Februar 2012 28.000 Euro des staatlichen aserbaidschanischen Öl- und Gasunternehmens Socar überwiesen bekommen. Daraufhin folgte […]

29.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Eine neue Republik

Anders als sein Vorgänger kann der neue Bundestag ein lebhaftes Parlament werden. Er muß neue Weichenstellungen vornehmen, und natürlich wird er heftig darüber streiten, was wohl gut wäre für Deutschland. Hoffnungsvoll sehen die einen blockadelösenden Jamaika-Zeiten entgegen, mit Sorgen andere den „Nazis im Reichstag“. Gewiß wird es nicht mehr jenes fügsame Parlament der Großen Koalition geben, dessen übergroße Regierungsmehrheit sogar aufbegehrende Abgeordnete verzwergen ließ. Auch keines, das der Kanzlerin ein oppositionsgefälliges Durchregieren erlaubt. Vergangenheit dürfte sein, daß wichtige Entscheidungen – Eurorettung, Migrationspolitik – ohne scharfe Parlamentsdebatten fallen.
Das wirklich Schöne am Wahlerfolg der AfD ist für mich, daß ab jetzt Schwänzen bei Sitzungen nicht mehr so einfach ist! Dann müssen sie endlich öffentlich die Karten auf den Tisch legen!

29.10.2017
Lügen
Meedia: MEEDIA-Wochenrückblick: Ex-Bundesrichter Thomas Fischer und die verlogene Sexismus-Debatte in den Medien

Was von den Medientagen übrig bleibt, ist vermutlich der Schlagabtausch zwischen Moderator Klaas Heufer-Umlauf und Burda-Vorstand Philipp Welte. „Monitor“-Mann Georg Restle räumt auf mit der Mär von der Neutralität der Medien. Und die Sexismus-Debatte beschäftigt den BJV, Bundesrichter a.D. Thomas Fischer und den Spiegel. Die MEEDIA-Wochenrückblickskolumne.
Klaas raunzte den überraschten Welte an, ob er den als Yellow-Press-Verleger einen Wettbewerbsvorteil in Sachen Alternative Facts habe. Welte reagierte unwirsch und ausweichend, flüchtete sich in wolkige Lobpreisungen über die über 20.000 Verlags-Journalisten in Deutschland, die seiner Auskunft nach permanent nach dem wahren, schönen und guten Journalismus streben und permanent damit beschäftigt seien, die Demokratie zu retten. Überspitzt gesagt. Dass Heufer-Umlauf so eine eigentlich normale Frage stellte, erschien im Kontext der Medientage unerhört. Für einen Moment war das Ritual der betäubenden Selbst-Beweihräucherung der Branche durchbrochen, es entstand Spannung und Reibung. Von solchen Momenten dürfte es gerne mehr geben.

28.10.2017
Lügen
Compact-Online: Von der Leyens Null-Lösung für die Bundesmarine

Sowohl die Bundeswehr-Truppen als auch die Qualität der Waffen leiden unter der jetzigen Verteidigungsministerin. Ein Beispiel aus der Bundesmarine.

Zurzeit der Ost-West Konfrontation, als die Bundeswehr auf die Landesverteidigung ausgerichtete war, besaß die Bundesmarine schwerpunktmäßig Boote und Schiffe, die zur Abwehr einer Sowjetinvasion in der Ostsee optimiert waren. Neben 60 Minensuchern und 40 Raketenschnellbooten waren 24 U-Boote der Klasse 205 und 206 vorhaben.

Im „deutschen Interesse“ legt die Bundeswehr kaum noch Wert auf die Landesverteidigung. „Unsere“ Interessen werden nun am Hindukusch verteidigt, sagte einmal ein bundesdeutscher Verteidigungsminister. Von den Minensuchern sind noch eine „handvoll“ Raketenschnellboote übrig. Statt der 24 Küsten-U-Boote gibt es nun sechs neue Hochseeboote. Allerdings ist im Moment kein einziges einsatzklar.


28.10.2017
Lügen
Epochtimes: Verbraucher zahlen auch für Energie, die gar nicht produziert wurde

2017 wurde Windradbetreibern 643 Millionen Euro Entschädigung gezahlt, obwohl die Windräder temporär stillgelegt waren. Zahlen müssen das die Verbraucher.

An vielen Tagen produzieren Windräder mehr Energie, als vor Ort benötigt wird bzw. als Energietrassen abtransportieren können. Die betroffenen Windräder werden deshalb zum Schutz vor Überlastung stillgelegt.

Die Betreiber der Windräder erhalten jedoch eine – garantierte – Entschädigung für entgangene Einnahmen, rechnen die „Bild“ und die „FAZ“ vor. Im Jahr 2016 betrug diese Entschädigung 643 Millionen Euro und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr mit 315 Millionen Euro (Seite 16). Die F.A.Z. beruft sich dabei auf einen derzeit noch internen Marktbericht von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt.

Diese Kosten zahlen die Stromkunden, obwohl gar keine Energie erzeugt wurde.

Das war doch bereits vom ersten Tage an klar, daß die Vogelschredderanlagen so nicht funktionieren! Nur hat damals mal wieder keiner auf die Cassandra-Rufe gehört. Wie heute z.B. bei den Elektroautos!

27.10.2017
Lügen
Epochtimes: Linke startet neue Initiative für Lobbyregister im Bundestag

Vereine, Stiftungen und Verbände, die Interessenvertretung betreiben, müssen unter anderem über ihren finanziellen Hintergrund Auskunft geben. „Es wird ein legislativer Fußabdruck geregelt, um die auf die Erarbeitung von Gesetzesvorlagen und Entwürfe sonstiger Rechtssetzungsakte einwirkende Interessenvertretung öffentlich zu machen“, heißt es in der Vorlage der Linken. Zudem sollen mit dem neuen Gesetz Erfolgshonorare für die Interessenvertretung verboten werden. (afp)

27.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: ZDF-Kleber verteidigt Schariagewalt, bemängelt aber Frauenquote in der AfD

Ein bemerkenswertes Interview führte jetzt der umstrittene ZDF Moderator Claus Kleber mit Frau Dr. Alice Weidel zum Einzug der AFD-Fraktion in den Bundestag.

Das Claus Kleber gleich zu Beginn des Interviews lospolterte und der AFD Krawall, wie auch aggressives Auftreten unterstellte, war erwartungsgemäß und seine bekannte Interpretation eines neutral und sachlich geführten Interviews. Mit der geschichtlich richtigen Aussage des AfD-Politikers Bernd Baumann, der die Neuregelung zum Alterspräsidenten mit dem Vorgehen der Nationalsozialisten verglichen hatte, konnte auch Claus Kleber sich nicht anfreunden und konfrontierte Weidel mit der gleichen geschichtsverzerrenden Kritik aus Reihen der rotgrünen Genossen im Bundestag.

Dann wurde es unglaublich

„Was Muslime schlecht tun können, ist sich von der Scharia lossagen, genausowenig, wie ein Katholik sich vom Katechismus lossagen würde.“ so Kleber. Ein unsäglicher Vergleich der menschenverachtenden Islam-Ideologie, mit den Grundfragen des christlichen Glaubens. Kindesmissbrauch in muslimischen Kinderehen, Prügelstrafen für nicht folgsame Ehefrauen, Hinrichtungen von Homosexuellen usw. stehen für den ZDF-Frontmann auf einer Stufe mit der christlichen Lehre.


27.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Nazi-Dialoge von AfD-Politikern waren gefälscht

KASSEL. Angebliche Gesprächsprotokolle von zwei AfD-Politkern mit rechtsextremem Inhalt haben sich als Fälschungen erwiesen. Laut Staatsanwaltschaft konnten die Verursacher jedoch nicht ermittelt werden, berichtete die Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA).

Im Februar dieses Jahres hatte eine Antifa-Gruppe aus Kassel ein vermeintliches Gespräch von Michael Werl, der die Kasseler AfD-Fraktion leitet, mit einem angeblichen Bekannten aus der rechten Szene dokumentiert.

Gleichzeitig waren auf der mittlerweile verbotenen linksradikalen Plattform „Linksunten Indymedia “ angebliche Facebook-Unterhaltungen zwischen dem Vorsitzenden des AfD-Kreisverbands Kassel-Land, Florian Kohlweg, und dem früheren NPD-Funktionär Marco Wruck publiziert worden.


26.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Grünen-Politiker Dieter Janecek: „DIE Scharia ist ein Kampfbegriff der Rechten!“

Im Bundestag hocken Politiker, die anscheinend ihren Verstand unten beim Pförtner abgegeben haben. Zu denen gehört offensichtlich auch der Abgeordnete der Grünen Dieter Janecek.
So, so, die Scharia ist also ein Kampfbegriff der Rechten. Wir lesen dazu auf dem „rechtsradikalen“ Portal „Wikipedia

Gott gilt in diesem Rechtssystem als der oberste Gesetzgeber Schāri‘ / شارع / šāriʿ; sein Gesetz ist ein Teil der göttlichen Offenbarung im Koran. Unbestritten gilt im sunnitischen Islam der Koran als die primäre Quelle des Rechts. Es ist ein von Gott gewolltes, von ihm verordnetes Recht – offenbart nach islamischer Auffassung durch seinen Gesandten Mohammed…

Alle Handlungen des Menschen unterliegen einer strengen religiösen Wertung, die die Rechtslehre im Einzelnen erörtert…

Haben sich das tatsächlich die Rechten ausgedacht, um über die Muslime herzuziehen, Herr Janecek? Oder ist die Scharia nicht eher der islamische Kampfbegriff für die Unterdrückung der Korangläubigen?


26.10.2017
Lügen
Epochtimes: Eine Minderheitsregierung kann die Demokratie beflügeln – Eine Analyse von Peter Haisenko

Es ist schon erstaunlich, dass ein fortlaufender Verstoß gegen das Grundgesetz völlig unbeanstandet von den Medien geduldet wird: Der Fraktionszwang.

Laut Grundgesetz sind die Abgeordneten im deutschen Bundestag nur ihrem Gewissen verpflichtet. Das verträgt sich nicht mit dem Fraktionszwang. Solange es diesen aber geben darf, ist eine Minderheitsregierung schwer vorstellbar.

Koalitionsvereinbarungen sind eine Kungelei – hauptsächlich um Posten – und nur selten Abbild des Wählerwillens. Kleine Parteien mit einstelligen Wahlergebnissen setzen Forderungen durch, die oftmals kaum mehrheitsfähig wären. Der Wahlsieger schluckt dann so manche Kröte, denn sonst könnte er nicht regieren. Gerade der Ausgang der letzten Wahl zum Bundestag zeigt, wie sehr sich Parteien verbiegen müssen, was im Fall der CSU zum Untergang führen kann. Warum also fürchtet man sich so sehr vor der Bildung einer Minderheitsregierung?
Es gibt folglich keine Regel, die die Besetzung von Regierungsposten mit echten, auch parteilosen Fachleuten verbieten würde. Das ist eine Voraussetzung, die einer Minderheitsregierung große Zustimmung bringen kann, wenn sie denn – wiederum mit Sachverstand und ohne Parteienfilz – umgesetzt würde.

Die Alliierten, die USA und England, haben allen Ländern, die sie „demokratisiert“ haben, ein anderes Wahlrecht und Staatsrecht verordnet, als sie selbst haben: Ein Verhältniswahlrecht, kein Präsidialsystem und kein Mehrheitswahlrecht.

Das Verhältniswahlrecht aber macht stabile und handlungsfähige Regierungen nahezu unmöglich

26.10.2017
Lügen der Politiker
Die Unbestechlichen: E-Autos: was die Gutmenschen nicht wissen wollen – Kindersklaven arbeiten sich in Kobaltminen krank

Dieselben Grünen, die jede Grenze öffnen wollen, damit alle Migranten es hier gut haben sollen, forcieren vehement die Abschaffung der Verbrennungsmotoren zugunsten von Elektromotoren. Diesel- und Benzinautos sollen vom Planeten verschwinden, damit die Welt grüner und schöner wird, die Luft sauberer und alle glücklich. Soweit die grünbunt-seligen Illusionen.

Diese sprichwörtlichen Luftschlösser begannen sofort zu bröckeln. Wie bei so vielem, was die linksgrünveganen Übergutmenschen als Banner des einzig Wahren, Guten und Schönen vor sich hertragen, herausgeschmettert unter souveräner Leugnung der Realität, stellt sich schnell heraus, dass es entweder nicht machbar ist oder noch viel schlimmer als das, was sie unbedingt abschaffen wollen.
Das Elektroauto - eine einzige Lüge und Schweinerei! Der Titel sagt schon alles, aber es geht noch weiter....


26.10.2017
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Dem Deutschen Volke: Das Parlament der Heuchler
Dr. Dr. Marcus Ermler, unser Bremer Korrepondent, hat die Posse, die sich gestern in der konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestag um die Wahl des designierten AfD-Vizepräsidenten, Albrecht Glaser, entfaltet hat, zum Anlass genommen, um die politische Heuchelei derer, die für sich in Anspruch nehmen wollen, Demokraten zu sein, aufs Korn zu nehmen. Herausgekommen ist […]

Hier sollte eigentlich jeder anständige Demokrat zumindest der guten Frasu Nahles einen eMail schreiben!

26.10.2017
Lügen
Hate-Speech
ScienceFiles: NoHateSpeech: Der Wahnsinn ist Projekt geworden
Derzeit macht sich NoHateSpeech.De gerade auf Twitter lächerlich. U.a. Don Alphonso und Dushan Wegner sorgen dafür. Ausgangspunkt ist ein Beitrag in der Taz, in dem von deutschem Hass auf Muslime und von der Islamisierung der „deutschen (wörtlich) Dreckskultur“ die Rede ist und in dem Deutsche als Kartoffeln bezeichnet werden. Man muss zu diesem Text aus […]
Und hier sehen wir wieder mal überdeutlich wie wir eigentlich verarscht werden.....

26.10.2017
Lügen
Epochtimes: Deutschland blockiert Veröffentlichungen zum Eier-Skandal

Deutschland und die Niederlande blockieren die Veröffentlichung von Informationen zum Fipronil-Skandal.

Die EU-Kommission verweigerte jetzt offiziell eine von der Deutschen Presse-Agentur beantragte Herausgabe der Meldungen und Zahlen, die im Sommer von den Mitgliedsländern in das gemeinsame Schnellwarnsystem RASFF eingegeben worden waren.

Es geht um Eier, die mit dem Insektengift Fipronil verunreinigt worden waren. Als Begründung wurde die Ablehnung von Deutschland und den Niederlanden genannt. Diese beiden Länder waren besonders stark von dem Skandal betroffen. Bis heute ist aber zum Beispiel völlig unklar, wie viele Eier möglicherweise belastet waren.


26.10.2017
Lügen
Demokratur
Danisch: False Flag

Den Verdacht habe ich ja schon länger.

Wenn man sich mit Linken befasst, dann merkt man sehr schnell, dass die extrem stark auf ein Feindbild angewiesen sind. Neulich gab es ein Video auf Youtube, in dem ein Ex-Linker über seine Erfahrungen bei Jusos und Linken berichtet.

Sehr hörenswert, er berichtet von mehr als nur absurden Zuständen.

Und er sagt, dass diese Leute inhaltlich eigentlich gar nichts gemein haben. Die passen überhaupt nicht zusammen. Das einzige, was sie – künstlich – eint, ist das gemeinsame Feindbild „Rechte” und damit die moralische Rechtfertigung für das gemeinsame Interesse Gewaltausübung, Brandstiftung und so weiter. Die haben nichts gemein außer dem Krieg, dem Krieg gegen ein Feindbild.


26.10.2017
Lügen
Korruption
Danisch: Die SPD zwischen Siechtum und Agonie

Nach dem Artikel ist die SPD einer kleinen korrupten Gruppe zum Opfer gefallen, die die Posten und die Macht behält, und jede Erneuerung verhindert.

Ist die SPD sonst nicht mehr zu retten?

Ich kenne ganz viele Mitglieder, die mal aktiv waren und zwar nicht ausgetreten sind, die aber keinen Bock mehr haben und nichts mehr machen. Und jeder lügt, der mir erzählt, dass er bei einer Tour durch die Partei und die Ortsvereine total motivierte Leute trifft und sich alles positiv verändert hat. Wer das nicht zur Kenntnis nimmt und nicht sieht, was jetzt auf dem Spiel steht, dem kann man nicht mehr helfen.

Ist das überraschend?

So läuft es doch überall, wo Feminismus und Frauenquote Einzug halten. Noch nie hat irgendetwas substanziell überlegt, was die Feministen in die Finger bekommen haben. Bei Piraten lief es ja genauso, nur kleiner und schneller. Männer werden ausgebootet und rausgeworfen. Die Frauen, die seit Jahren die Arbeit machen, bekommen plötzlich so eine gendervernetze Emporkömmlingin vor die Nase gesetz, die ihnen dann den Listenplatz wegschnappt. Unerträgliche Leute übernehmen die Macht.


26.10.2017
Lügen
Danisch: Grün absurd

Trittin. Als Außenminister.

Wer wird dann Innenminister? Claudia Roth?

Und der Hofreiter-Toni als Forschungsminister? Oder Justiz?

Volker Beck als Gesundheitsminister?

Sagen wir es mal so: Dass ich von den Grünen nichts halte, ist jetzt nicht gerade ein Geheimnis. Bisher hielt ich Özdemir da als einzigen – nicht inhaltlich, aber zumindest vom Auftreten und äußeren Benehmen her – für stubenrein, tageslichttauglich und erträglich. Der war der einzige, der bei mir den Eindruck hinterließ, dass da die Klappe noch mit Hirn verbunden ist.

Aber Trittin… das ist derb.


25.10.2017
Lügen
Epochtimes: FDP beharrt auf Aus für den Soli und kritisiert „Theaterdonner“ der Grünen

"Wir sind überrascht von der Kommunikationsstrategie der Grünen, die hinter verschlossenen Türen sehr viel beweglicher sind als öffentlich", meinte FDP-Chef Lindner.
„Wir hätten auch manches zu präzisieren gehabt, sahen aber keinen Anlass für Theaterdonner“, fügte Lindner hinzu. Nach stundenlangen Beratungen über die Haushalts- und Finanzpolitik hatten die Jamaika-Parteien am Dienstagabend ein gemeinsames Papier zum „Sondierungsstand“ veröffentlicht, in dem sie sich unter anderem für die Einhaltung der Schuldenbremse, einen ausgeglichenen Haushalt und den Abbau des Solidaritätszuschlags aussprechen.

25.10.2017
Lügen
Epochtimes: Staatsanwälte erledigen mehr Verfahren als je zuvor – Anklagequote sank jedoch drastisch ab

Der Anstieg der Verfahren im vergangenen Jahr liege an den vielen Menschen, die wegen illegalen Grenzübertritts von der Polizei angezeigt würden. Diese Verfahren würden wegen der geringen Schwere der Tat von den Staatsanwaltschaften nach einem Asylantrag rasch eingestellt.
Etwa jedes fünfte Verfahren (19,4 Prozent) endete mit einer Anklage oder einem Antrag auf Strafbefehl. Damit sank die Anklagequote auf einen historisch niedrigen Stand. 20 Jahre zuvor hatten die Staatsanwälte noch rund 28 Prozent aller Verfahren mit Anklage oder Strafbefehlsantrag erledigt. Die Folge: Die Zahl der Prozesse vor Strafgerichten nimmt immer weiter ab – und immer weniger Tatverdächtige werden zu Strafen verurteilt.
Was natürlich unterschlagen wird in diesem Artikel sind ebenfalls die Witz-Anklagen wegen Ausübng der Freien Meinungsäußerung und der sonstigen Verfahren, die die Bevölkerung an den Hals gehängt bekommt weil die Politiker nur noch um sich schlagen um das Volk kirre zu bekommen!

24.10.2017
Lügen
Epochtimes: Fraktionschef Gauland verteidigt Göring-Vergleich + Video

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat den Göring-Vergleich seines Parlamentarischen Geschäftsführers Bernd Baumann verteidigt.

Dieser hatte den anderen Parteien im Bundestag vorgeworfen, seiner Fraktion die Ehre der Sitzungseröffnung durch Tricks versagt zu haben:

„Natürlich ist es eine Ausgrenzungsregelung und wenn man nachweisen kann, parlamentarisch, dass Hermann Göring damit angefangen hat, kann ich nur sagen: Komisch.“

Baumann hatte in seiner Rede angeführt, in 150 Jahren Parlamentsgeschichte sei die Regel zum Alterspräsidenten unangetastet geblieben.

Es gab eine Ausnahme: 1933 habe Hermann Göring die Regel gebrochen, weil er politische Gegner ausgrenzen wollte, damals die Kommunistin Clara Zetkin.


24.10.2017
Lügen
Epochtimes: 100 Milliarden Euro: Partner der „Jamaika-Koalition“ hegen exklusive Wünsche – Schäubles „schwarze Null“ wankt

Um eine Wiederholung der Bundestagswahlen zu vermeiden und den ohnehin schmeichelhaften Status quo zu wahren, befinden sich die Union, die Grünen und die FDP in Sondierungsgesprächen zu einer Jamaika-Koalition. Die SPD hatte bereits kurz nach der Wahl angekündigt, den Weg in die Opposition zu gehen.

Gegenüber dem vorhandenen Spielraum im Bundeshaushalt der 19. Wahlperiode mit etwa 30 Milliarden Euro über vier Jahre hinweg, könnte die gewissermaßen als Not-Koalition anvisierte Regierungsbildung mehr als das Dreifache kosten. Eine weitere Alternative wären Neuwahlen. Doch mit diesem Risiko liebäugelt wohl keine der Jamaika-Parteien wirklich, um im schlimmsten Fall nicht noch weitere Stimmen an die AfD zu verlieren.

In den Sondierungsgesprächen versucht man sich nun gegenseitig abzutasten und mögliche Gemeinsamkeiten zu finden. Dies könnte vor allem auch in den Themen innere Sicherheit und Flüchtlingspolitik schwierig werden.


24.10.2017
Lügen
Achgut: Das Getöse über Cyborgs und transgene Übermenschen

Verschiedene Bereiche der Naturwissenschaft und Technik, seit 30 Jahren die Gentechnik, seit neuestem wieder die sogenannte Künstliche Intelligenz (KI), haben in jüngster Zeit zu philosophischen Debatten um das Schicksal der Menschheit geführt, so etwa der Philosoph und Kulturkritiker Slavoj Žižek in der NZZ, hier und hier.

Autoren wie er glauben tatsächlich, KI-Maschinen könnten dem Menschen in seinen Kernbereichen überlegen werden. Weiterhin wird postuliert, der Mensch könne sich mit Genmanipulation einen genetischen Übermenschen schaffen und durch den Einsatz von technischen Implantaten zu einem transhumanen, dem heutigen Menschen überlegenen Cyborg entwickeln. Oder es wird behauptet, bald könnten unsere Gedanken von Maschinen gelesen werden, damit würde eine freie Gesellschaft undenkbar.

War solcher Transhumanismus in den 1980er Jahren noch die Domäne von originellen Science-Fiction-Autoren wie William Gibson (Roman Neuromancer, 1984), nehmen inzwischen biedere Lehrstuhlinhaber dieses Gedankengut ernst und versuchen, es philosophisch zu bearbeiten. Das verspricht Publizität, giert doch das Publikum nach Sensationen wie der „neuen allwissenden Megamaschine“ (Žižek).  Was hat es damit auf sich? Es zeigt sich schnell, dass dies nur sensationsheischendes Gerede ist, das sich um die Bearbeitung der wahren Probleme unserer Zeit drückt.


24.10.2017
Lügen

Die Unbestechlichen: Hemmungslose Hetzer: Der erbitterte Kampf des linken Hasskartells

Als ein gewisser Donald Trump zum Entsetzen der Medienmeute ins Weiße Haus einzog, war dies der Startschuss für eine nie dagewesene Hetzkampagne. Nicht zuletzt die linkspopulistischen Politmagazine verloren sämtliche Hemmungen. „Spiegel“-Titelbilder zeigten den amerikanischen Präsidenten mal als blutrünstigen Schlächter, mal als zerstörerischen Kometen, der alles irdische Leben vernichtet. Noch diffamierender fielen die Verbalinjurien aus, an denen sich bald auch das Feuilleton und selbst der Sportjournalismus mit Wollust beteiligten. Die von den Medienschaffenden initiierten und von deren politischen Gesinnungsgehilfen befeuerten Herabwürdigungen sind inzwischen salonfähig. Und immer weiter werden die Grenzen des Sagbaren verschoben, immer hemmungsloser gebärdet sich das linke Hasskartell. Inzwischen schrecken die selbsternannten Guten auch vor offenen Aufrufen zur Gewalt nicht mehr zurück.

24.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Wer stoppt endlich diese grünen Irrläufer?

„Wollt ihr die totale Dämm(er)ung“? – Der grüne Tod lauert auch in der Wand

Nach Energiewende und Elektroautos jetzt auch die vollendete Häuserwende: Was erst vor wenigen Jahren von grünen Romantikern und Realitätsparanoikern aus dem Bundestag angeschoben, fordern jetzt auch viele, meist von offiziellen Stellen mit Steuergeldern gepamperte „Klimaschutz-Vereine:  die totale Dämmung aller Gebäude bis 2050, damit sie „klimaneutral“ werden. Wohnhäuser und Gebäude werden so nicht nur zum Gesundheitsrisiko, sondern auch zur tödlichen Feuer-Falle.

Bis 2050 soll der Gebäudebestand Deutschlands angeblich „klimaneutral“ sein. Federführend verantwortlich dafür ist die so genannte „Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz“ (geea), die „Deutsche Energie-Agentur“ (dena). Die stellen gestern in Berlin eine neue Studie vor.
AfD: „Ideologisch, grüngetränktes Winterhilfswerk“

24.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Helmut Schmidt kurz vor seinem Tod: „Problematische Zuwanderung fremder Zivilisationen“

In einem letzten Interview mit der ARD-Journalistin Sandra Maischberger, bezieht der im November 2015 verstorbene Alt-Kanzler Helmut Schmidt eine sehr eindeutige Position bezüglich der Zuwanderung „aus fremden Zivilisationen“.

Die Aussagen Helmut Schmidts lassen keinen Zweifel aufkommen, wie sehr der Alt-Kanzler kurz vor seinem Tode noch vor einer Massenmigration kulturinkompatibler Menschen warnte und sprach damit zugleich auch Millionen Deutscher aus dem Herzen.


24.10.2017
Lügen
Danischf: Deutschland und die sieben Lügen

So ähnlich wie Schneewittchen und die sieben Zwerge. Oder der Wolf und die sieben Geißlein. Und eine achte Lüge.

Ein Leser schreibt mir gerade, dass die Bundesregierung eine Webseite in Auftrag gegeben hat, um der Werbung von Schleusern auf Fluchtrouten eine andere Sicht entgegen zu setzen. Dazu gehört eine Seite mit den „7 populärsten Lügen der Schleuser”.

Also ich will ja nichts sagen – eigentlich sage ich ja auch nie etwas – und mein Englisch ist schwer eingerostet und lange nicht mehr so gut wie vor 15 Jahren, aber irgendwie kommt mir das Englisch auf dieser Seite komisch vor, nicht rund, nicht richtig flüssig, irgendwie liest sich das für mich so, wie sich ein deutscher Akzent anhört, irgendwie meine ich da an manchen Stellen den deutschen Satzbau herauszuschmecken. Und manchmal kommen mir die Begriffe so wie nach Wörterbuch übersetzt vor. Es liest sich irgendwie holprig, es flutscht für mich nicht englisch.
Wie ich schon dachte, ein riesengroßer Fake als Beruhigunspille.


24.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Schreiend und beißend ins Rückzugsgefecht

Der Linken schwimmen die Felle davon. Und weil sie das langsam, aber sicher zur Kenntnis nimmt, wird sie immer lauter und aggressiver. Da wird der Auftritt kleinerer Verlage, die es wagen, aus dem streng bewachten und begrenzten Meinungsspektrum auszubrechen, zu einer „Raumergreifung der Neuen Rechten“, die mit Tumulten niedergeschlagen werden soll.

Da kündigen militant linke Studentengruppen „Aktionen“ an, weil ein ehemaliger CIA-Chef und Ex-US-General an einer Zürcher Hochschule über Sicherheits- und Außenpolitik referieren soll, wird er deswegen kurzerhand ausgeladen. Da werden Häuser von Politikern attackiert, die gegen die Verharmlosung des Linksextremismus vorgehen.
Was passiert, wenn man einem verwöhnten Balg die Schokolade wegnimmt? Richtig, das Geschrei geht los, die Zerstörungswut fängt an! Sie werden sich dann genauso benehmen wie ein in die enge getriebenes Tier. Was das heißt weiß wohl jeder! Vorsicht kann ich da nur sagen. Am besten auf Armeslänge Abstand halten!


23.30.2017
Lügen
pi-news: Wird Albrecht Glaser trotzdem zum Bundestagsvizepräsidenten gewählt?
AfD bleibt hart beim Thema Islam!


Sehr zum Ärger der etablierten Parteien ist es nicht möglich, der AfD einen Posten als Bundestagsvizepräsidenten zu verweigern. Die Wahl findet üblicherweise in der konstituierenden Sitzung statt, also am morgigen Dienstag (ab 10.30 Uhr LIVE auf Phoenix). Norbert Lammert war in diesem Falle nicht schnell genug, hier eine entsprechende „Lex AfD“ zu schaffen, etwa, dass nur Parteien nach einer Legislaturperiode dieses Amt bekleiden dürfen oder ähnliches. Er ist Experte für solche undemokratischen Mauscheleien (Beispiel “Alterspräsident“), hat hier aber geschlafen.

Dafür versuchen jetzt die Antidemokraten der anderen Parteien, vorneweg die SPD, für Klarheit zu sorgen. Der Ansatz: Auch wenn der AfD ein Posten des Bundestagsvizepräsidenten zusteht, muss der Kandidat doch vom ganzen Parlament bestätigt werden. Lothar Bisky von den Linken gelang das 2005 nach vier Anläufen nicht, er gab auf. So soll es diesmal auch gehen und Andrea Nahles hatte die Idee, wie man das rechtfertigen kann.


23.10.2017
Lügen
Epochtimes: Merkel ruft zum Impfen auf – lehnt allgemeine Impfpflicht ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, sich gegen Infektionskrankheiten impfen zu lassen. Es gelte, Risiken von schwierigen Erkrankungen zu vermeiden, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Videopodcast. Als Beispiel verwies sie auf die Masern, bei denen es in Deutschland zum Teil auch wieder steigende Zahlen gebe, „und da kann das Impfen wirklich helfen“.
Wenn es von ihr kommt lassen wir das mal dann lieber....

23.10.2017
Lügen
Achgut: Die Scheinheimischen

Kennt eigentlich jemand einen Kolumnisten mit Migrationshintergrund, der in einem deutschen Mainstream-Medium regelmäßig die Perspektive der vielen Millionen gut integrierten Einwanderer vertritt oder sogar die sich kontinuierlich ausdehnenden islamischen Parallelgesellschaften kritisch betrachten darf? Ich auch nicht.

Spärlich sind die Gastauftritte von Dissidenten wie Necla Kelek, Hamed Abdel-Samad, Seyran Ates oder Imad Karim. Dafür gibt es eine Schwemme junger, meist muslimischer Stimmen, die in den eigens für sie geschaffenen Presse- oder Rundfunkformaten die Diskriminierung und Vorurteile seitens der deutschen Mehrheitsgesellschaft beklagen.


23.10.2017
Lügen
ScienceFiles: Das miese Spiel mit der Kinderarmut
Kinderarmut ist wohl das Thema, mit dem zur Zeit am meisten Schindluder getrieben wird. Kaum eine Symbolik scheint so geeignet, um der Welt darzustellen, was für ein guter Mensch man doch ist, als Kinderarmut. Jeder, der Kinderarmut anprangert, der gegen Kinderarmut anschreibt, der sie beklagt, der, nein etwas tun ist nicht das, was den wahren […]

23.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Grüne Inkompetenz: Elektromobilität hat definitiv keine Zukunft

Warum die grünen Träumer nicht einmal für das Kreuz auf dem Wahlzettel taugen: Die grüne Farbe, der von Haus aus eigentlich strammen Linken,  Grüne/Bündnis 90, platzt großflächig ab

Es gibt eindeutige Hinweise dafür, dass ein weltweiter Durchbruch der Elektromobilität schlicht am Fehlen der dafür notwendigen Rohstoffe scheitern wird. Die Knappheit der für den Bau von Batterien notwendigen seltenen Mineralien und Metalle hatte Volkswagen bereits zu spüren bekommen. Der Konzern hatte erst kürzlich eine Investitionsoffensive im Elektrobereich angekündigt und Tesla zu seinem Hauptkonkurrenten erklärt.
In dem Artikel werdem noch Kobalt und Lithium als Hürden erwähnt. Nicht erwähnt wird allerdings die Kinderarbeit in Afrika für die Kobalt-Gewinnung und ebenfalls nicht erwähnt wird die Hürde Südamerika für Soros wegen der Lithiumgewinnung.

23.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: 2. Klasse Patienten und „gepamperte“ Eindringlinge

Wie Angela Merkels orchestrierte Migrationspolitik auch im Gesundheitswesen funktioniert – Und alle machen mit!
Arbeitnehmer in Deutschland die jahrelang ihre Krankenkassenbeiträge abführen und für den Unterhalt von Millionen unerwünschten Migranten jeden Tag arbeiten gehen, werden vom Gesundheitssystem benachteiligt und diskriminiert

Nach einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der AfD,  erfreuen sich Asylbewerber hinsichtlich ihrer Gesundheitsversorgung gegenu¨ber den gesetzlich Versicherten und Leistungsträgern des Sozialsystems, ungeahnter Privilegien, ärgert sich die AfD-Abgeordnete Dr. Christina Baum.  Danach muss die Regierung einräumen, dass Arznei- und Heilmittel, die den Asylbewerbern verordnet werden, nicht unter das Wirtschaftlichkeitsgebot der Arztpraxen fallen. Die Ärzte mu¨ssen daher keine Pru¨fung oder Regress durch die Krankenkassen fu¨rchten, wenn sie zu viel Arzneimittel verordnen.
Na danke, und ich als Normalsterblicher werde saftig zur Kasse gebeten und muß einen Antrag nach dem anderen ausfüllen und mich rechtfertigen, daß ich am Rande des Rollstuhls stehe. Na danke.

23.10.2017
Lügen
Danisch: Rassistin der Woche

Ratet mal, wer von links inzwischen als Rassistin eingestuft wird.

Sahra Wagenknecht.

Alles, was nicht auf den Mikrometer exakt einem linken Ideal entspricht, wird gleich als Rassist abgekanzelt.

Sogar die ZEIT spottet schon (hinter paywall): Alles Nazis außer ich. Wie kommt es, dass sogar so ein erzlinkes Fischblatt wie die ZEIT schon linke Kriterien kritisieren? Anscheinend ist ihnen klar geworden, dass selbst sie nicht linksextrem genug sind und damit über kurz oder lang als Rassistenblatt eingestuft werden.

Die Revolution frisst ihre Kinder.

Mahlzeit!

23.10.2017
Lügen
Irrsinn
Danisch: Die SPD hat noch nicht kapiert…

…dass sie gerade selbst aus der Regierung ausgetreten ist.

Jedenfalls scheinen da einige SPD-Frauen Probleme mit der Realitätswahrnehmung zu haben:

Die Nahles kritisiert die FDP:

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat das Verhalten der FDP bei den Sondierungsgesprächen kritisiert. „Die Liberalen laufen schon wieder herum wie die Halbstarken“, sagte Nahles der „Bild am Sonntag“.

Was genau geht das die SPD an, wenn sich CDU/CSU, Grüne und FDP sondieren?


23.10.2017
Lügen
Danisch: Wie hieß das Google der DDR? Warum war die DDR nicht im World Wide Web? Wie ging Websurfen in der DDR?

Ich fass es nicht.

Fragen einer Journalistin zu Internet und World Wide Web in der DDR.

Das muss man echt lesen. Das ist unglaublich.

Diese „Digital Natives” können sich heute nicht vorstellen, dass es vor 28 Jahren kein World Wide Web, kein Google, keine Suchmaschinen, und außerhalb einiger weniger Universitäten und des Militärs kein Internet gab.

Und diese Journalisten wollen uns erzählen, wie Internet und so weiter geht.


23.10.2017
Lügen
Danisch: Der DGB macht jetzt doch auf Antifa

Aber sie sagten ja auch, dass sie alle für Vielfalt einstehen und sich über die Hausverwaltung jeder die Räume mieten kann. Vermutlich gibt es dann im Dezember den Salafistenkongress und nächstes Jahr die große Jahrestagung des IS.

War das nicht irgendwann mal strafbar, kriminelle Vereinigungen zu unterstützen? Neulich kam doch schon raus, dass die Antifa die Randale in Hamburg an den Unis in Hamburg und Berlin vorbereitet hat. Was ist, wenn es im Nachgang zur Münchner Konferenz dann wieder Gewalt gibt? Ist der DGB dann wegen Beihilfe dran?


23.10.2017
Lügen
Danisch: Linke verprügeln aus Versehen Linke

Und da behaupten die immer, bei Linken gäb’s keine Gewalt, das ginge alles von den Rechten aus.

Wenn aber gar keine Rechten da sind, sondern Linke versehentlich andere Linke für Rechte halten, und Rechte gar nicht anwesend sind, und das Ergebnis sind „sechs Schwerverletzte”, dann ist das mal eine klare Aussage über das Gewaltverhalten Linker. Und es beweist, dass sie da auch nicht provoziert worden waren, sondern von sich aus auf alles einprügeln, was ihnen nicht passt. Wie damals die Nazis.


23.10.2017
Lügen
Korruption
Compact-Online: Merkel will Glyphosat durchpeitschen. EU präsentiert ein plagiiertes Gutachten

Mag TTIP auch (erst mal) vom Tisch sein, dennoch will Bundeskanzlerin Merkel ein paar Standards in Eigenregie senken, indem sie beispielsweise die Zulassung für den Unkrautvernichter Glyphosat durchwinkt. Vor allem will sie es schnell tun, damit das Thema beim Start der Jamaika-Koalition vom Tisch ist und ihr ein Überreden der Grünen erspart bleibt. Denn die EU wünscht eine verlängerte Zulassung von Glyphosat , so dass die Landwirtschaft noch weitere zehn Jahre in dessen Genuss kommen soll.

Der Verdacht, Glyphosat könne Krebs erregen, wurde vor zweieinhalb Jahren (März 2015 ) von der Internationalen Krebsforschungsagentur (IARC) in Lyon gegenüber der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geäußert. Natürlich hat man diese Studie angezweifelt: Die Europäische Agentur für Nahrungsmittelsicherheit (EFSA) sowie die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) übernahmen die Schlussfolgerung der IARC nicht und auch die WHO strich ihre Anwendungsempfehlung für Glyphosat nicht.

Was jedoch wenig heißen muss. So hatte eine amerikanische Studie ergeben, dass in der Muttermilch amerikanischer Frauen das Herbizid Glyphosat gefunden wurde. Die USDA (U.S. Department of Agriculture) und EPA (Environmental Protection Agency) wurden aufgefordert, diese Herbizide vorübergehend zu verbieten.

Alleine daran sollte ein normal denken Mensch erkennen können, daß diese Frau mehr als offensichtlich auf den Lohnlisten der Vertreter der Neuen Weltordnung seht. Ja, Bill Gates gehört auch dazu samt seine Stiftung, der Monsanto gehört!

23.10.2017
Lügen der Politiker
Compact-Online: Susanne ist bekloppt geworden

Es gibt diesen Typus im Dutzend billiger: Sie haben Geschwätzwissenschaften studiert und fühlen sich als geistige Elite. In Wahrheit jedoch betreiben sie nur Steuergeldsaufen und liefern dafür von oben bestellte Meinungsmache und Gratis-Moral-Delirieren.

Abziehbild einer Talentfreien ist Susanne Gaschke. Sie ist ein Hybridwesen zwischen Politikerin und Medientante – mal war sie bei den Jusos, mal Redakteurin der Zeit, mal Oberbürgermeisterin der Stadt Kiel. Heute schreibt Susanne zwischendurch Kolumnen für Welt Online, die sich so lesen, als würde sie von einem inkompetenten Ärzteteam in der Klapsmühle betreut.

Entweder stimmt etwas mit der Medikation nicht, oder sie hat sich in einem unbeobachteten Moment aus ihrer Zwangsjacke befreit und ist nun auf der Flucht. Am 4. September bringt sie Folgendes zu Papier: «Eines Tages könnten wir Gott auf Knien für die Freiheit, den Frieden, den Wohlstand und die gute Stimmung in Deutschland im Sommer 2017 danken.»


22.10.2017
Lügen
Compact-Online: Ralf Stegner zitiert Nazi-Spruch aus Buchenwald mit Smiley

Der selbsternannte Nazi-Jäger Ralf Stegner (SPD) lässt auf Twitter zunehmend die Maske fallen. Aber was sich darunter zeigt, ist kein schöneres Gesicht, sondern kackbrauner Schrecken.

Wiederholt hat Autor David Berger (Philosophia Perennis) auf antisemitische Töne der Sozialdemokraten hingewiesen. Vor allem Hobby-Antifant Ralf Stegner hat wiederholt braunen Nonsens abgesondert.

Wenn Stegner behauptet, AfD-Mitglieder lebten „„wie Parasiten von ihren Wirtstieren ..“, dann kommentiert Berger: „Es ist schwerlich vorstellbar, dass ihm nicht klar war, dass er damit den klassisch antisemitischen Stereotypen des ,Jüdischen Parasiten‘ bediente.“ Auch Prof. Jörg Meuthen (AfD) fiel dies auf, die Mainstream-Medien aber schwiegen.

Die Krönung lieferte Pöbel-Ralle am Freitag mit seinem Twitter-Kommentar zu den Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition. Da zitierte er die Nationalsozialisten mit einem ihrer zynischsten Sprüche, der über dem Eingang zum KZ-Buchenwald prangt: „Jedem das seine“ plus Zwinker-Smiley. Wer diese Assoziation nicht kennt, dem ist auch ein „Arbeit macht frei“-Kommentar zu den ein-Euro-Jobs zuzutrauen.


21.10.2017
Lügen
pi-news: Erlebnisbericht vom 14. Oktober
Ein PI-Leser beim Tag der offenen Tür im BAMF in Nürnberg


Beseelt vom Wunsch, die Entscheider mit einer kleinen Bibel für ihre schwierige Aufgabe geistlich zu stärken, rückten wir am Tag der offenen Türe in die ehemalige SS-Kaserne ein.

Durch einen Spalt der Hochsicherheits-Schiebetüre an der Einfahrt gelangten wir unter dem scharfen Blick eines ersten uniformierten Türstehers in den Vorhof. Dort war die Polizei zahlreich mit Waffe im Halfter präsent, der Zoll stellte hochinteressante Schmuggelware aus (Leopardenfell, Elephantenzahnschnitzereien etc.), auch bewaffnet.

Dann ging es durch die eigentliche Sicherheitskontrolle – wie am Flughafen, hier schreckte mein Sohn auf, er hatte Angst vor den körperlichen Durchsuchungen, die nach den Kontrollen teils durchgeführt wurden. Er wartete lieber draußen.


21.10.2017
Lügen
Linksextreme
Journalistenwatch: Antifa-Kongress nun doch im DGB-Haus

Nach einigem Hin und Her schwenkt der Gewerkschaftsbund erneut um. Hatte der DGB zunächst den Antifa-Kongress zugelassen, kündigte er den Linksextremisten. Grund der Absage waren Proteste von gewerkschaftlich organisierten Polizeibeamten. Doch keine zwei Tage nach der Absage haben sich Antifa und DGB doch noch geeinigt. Ohne Abstriche wird der Kongress der Linksextremen im Haus der Gewerkschaft laut Angaben der Veranstalter stattfinden. Deren Verbindungen in die gewaltbereite Szene sind indes augenfällig.

Antifa NT wiederum gehört dem kommunistischen Bündnis „ums Ganze“ an und nimmt gemeinsam mit dieser an der gewalttätigen Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ teil. Die Kampagne wird auch durch die Interventionistische Linke unterstützt. Der Organisation also, die durch den Hamburger Verfassungsschutz als eine der treibenden Kräfte hinter den Gewaltorgien während des G 20 Gipfels ausgemacht wurde. Bei Antifa NT finden sich Aufrufe zu nahezu allen in letzter Zeit durch einen gewalttätigen Verlauf aufgefallenen „Demonstrationen“.

21.10.2017
Lügen
Unterdrückung
Achgut: E-Mobilität: Zwang zu Bus und Bahn durch die Hintertür

Dem Klimaschutz soll er dienen, der möglichst rasche Umstieg auf die Elektromobilität, obwohl doch beim gegenwärtigen deutschen Strommix ein Batteriefahrzeug höhere Emissionen verursacht als ein ansonsten baugleicher Verbrenner. Wer also mit dem Kauf eines Elektroautos seinen Beitrag zur Weltrettung leisten möchte, sollte dies erst einmal unterlassen, will er nicht doch den Weiterbetrieb der Braunkohlemeiler unterstützen. Wer aber den Umbau der hiesigen Elektrizitätserzeugung gemäß Energiewendeplan abwartet, ist dann auf importierten Strom aus Kohlekraftwerken jenseits der deutschen Grenzen angewiesen.

Trotz dieser Inkonsistenz kommt Batteriefahrzeugen ein enormes Potential zu, den Kohlendioxid-Ausstoß im Verkehr zu senken. Das funktioniert nur anders als gemeinhin kolportiert.


21.10.2017
Asyl
Türkei
Lügen
Achgut: Merkels Türkei-Amnesie

Schulz hatte es geschafft, sich von ihr abzusetzen, und Differenz ist Frau Merkel nicht geheuer. Was sollte sie Schulz nun erwidern? Und als das Thema schon lange gewechselt war, legte Merkel nach: „Ganz kurz nochmal zurück zu Herrn Erdogan…“ und sie versprach, sich dafür einzusetzen, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zu beenden. Keine drei Wochen nach der Wahl schert sie sich einen Dreck um ihre Aussage und ihre Dreistigkeit macht sprachlos. Aber sie scheint zu wissen, dass niemand die Eier hat, sie aufzuhalten.

21.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Angela Merkel ungebremst – Weitere Zusage für 3 Milliarden Euro an Türkei

Auf dem aktuell stattfindenen EU-Gipfel (19. -20.10) hat Bundeskanzlerin Merkel die Türkei erneut für ihre „herausragenden Leistungen“ in der Flüchtlingskrise gelobt.

Brüssel  – Trotz des seit vielen Monaten in den Massenmedien berichteten Streits mit Ankara, geht jetzt nach der Bundestagswahl alles wieder seinen Gang. Bundeskanzlerin Angela Merkel steht weiterhin fest zum EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Nach den bereits gezahlten Steuergeldern von bis zu drei Milliarden Euro, soll jetzt dieselbe Summe noch einmal fließen, erklärte die in der deutschen Öffentlichkeit umstrittene Bundeskanzlerin zum Auftakt des EU-Gipfels in Brüssel.


21.10.2017
Lügen
Danisch: Spiegel unter Null

Mit den Auflagen der Tageszeitungen geht es

– einzige Ausnahme Berliner Tagesspiegel – weiterhin rapide bergab.

Beim SPIEGEL bekommt man 12 Hefte und ein Abus-Fahrradschloss, das bei Amazon mindestens 76 Euro kostet, zusammen für 40 Euro. Effektiv geben die einem 36 Euro dafür, dass sie einen überhaupt noch als Leser bekommen.

Was natürlich auch klar zeigt, dass die nicht mehr für den Leser schreiben, sondern völlig von den Werbekunden abhängig und erpressbar sind, sich also auch diktieren lassen müssen, was sie schreiben. Oder nicht schreiben.

Bin mal gespannt, wie lange das noch weiter geht, bis das große Sterben einsetzt.


21.10.2017
Lügen
Demokratur
Junge Freiheit: AfD: Linksextreme Szene ist staatlich subventionierte Sumpfblüte

BERLIN. Die AfD im Berliner Abgeordnetenhaus hat dem rot-rot-grünen Senat vorgeworfen, linksextreme Strukturen in der Stadt zu finanzieren und so deren gesellschaftliche Duldung zu begünstigen. „Während die herrschende Klasse in absurden Ritualen den ‘Kampf gegen Rechts’ zelebriert, zerstören Linksextremisten mit roher Gewalt die Fundamente unserer Demokratie und unseres Rechtsstaats“, prangerte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ronald Gläser am Donnerstag während einer Aktuellen Stunde des Parlaments die Zustände in der Stadt an.

Beispielhaft nannte der AfD-Politiker die massenhafte Zerstörung von Wahlplakaten seiner Partei sowie Einschüchterungsversuche und Attacken auf Mitglieder, ihre Häuser oder Autos. Der „Kampf gegen Rechts“ sei damit längst zum „Kampf gegen das Recht“ geworden.
Stellen wir uns das Ganze jetzt mit umgedrehten Vorzeichen vor: dann wäre das Geschrei ohrenbetäubend.....


20.10.2017
Lügen
Epochtimes: Lindner: Bei Jamaika-Gesprächen sind zu „85 Prozent noch Unterschiede zu diskutieren“

"Also, ginge es nur nach der Atmosphäre und der Ernsthaftigkeit dieser Atmosphäre, dann wären wir zu 85 Prozent bereits klar. Leider ist es bei den Inhalten genau andersrum. Da sind zu 85 Prozent noch Unterschiede zu diskutieren", meinte FDP-Chef Christian Lindner zu den Sondierungsgesprächen.
Es habe sich bestätigt, dass es mit den Grünen in Kernfragen einen „erhöhten Diskussionsbedarf“ gebe, sagte FDP-Vize Wolfgang Kubicki. Es seien aber auch Gemeinsamkeiten auf Feldern festgestellt worden, bei denen das bisher nicht der Fall gewesen sei. So gehe es den Grünen wie der FDP beim Klimaschutz um emissionsfreie Antriebe. Gesprächsbedarf gebe es bei der aus Sicht der FDP notwendigen Entlastung der arbeitenden Mitte.
Sagt doch gleich, daß es Neuwahlen geben wird oder die Sache so oder so in die Hose geht!

20.10.2017
Lügen
Epochtimes: SPD will Pflegeausbildung für geduldete Flüchtlinge öffnen – Integrationsgesetz soll dafür korrigiert werden

Geduldete Asylbewerber sollten die Möglichkeit erhalten, "in Deutschland eine Pflegehelferausbildung zu machen und währenddessen einen gesicherten Aufenthalt zu erhalten", fordert SPD-Sozialexpertin Kerstin Griese. Dafür solle das Integrationsgesetz korrigiert werden.
„Viele Flüchtlinge möchten die ein- bis zweijährige Ausbildung zum Alten- oder Krankenpflegehelfer gerne machen und haben die Voraussetzungen dafür“, erklärte Griese weiter. Bisher sei diese Ausbildung aber nicht von der im Integrationsgesetz vorgesehenen Bleibegarantie während der Ausbildung plus zwei Jahren Berufstätigkeit danach erfasst. Dies lasse sich jedoch durch eine einfache Änderung im Integrationsgesetz korrigieren, hob Griese hervor.
Ist dabei auch bedacht worden, daß wir schon bei unseren heimischen Pflegekräften viel zu viele Todesengel haben. Dann noch die Gefahr dazu nehmen religiös motivierte einzuschleußen ist ein wenig heftig.

20.10.2017
Lügen
Danisch: Post-Mortem-Analyse der österreichischen Grünen

Die sind so kaputt… aber lustig zu lesen.

Schöne Analyse in der Schwäbischen, wie sich die Österreichischen Grünen selbst zerlegt haben. (Und ausgerechnet ein Schwäbische schreibt darüber, na sowas…)

Die Grünen verloren zwei Drittel ihrer Wähler und fliegen nach 31 Jahren aus dem Parlament.

Strategische Fehler und innere Machtkämpfe häuften sich. Die Führungsriege habe sich seit Jahren „von Kritik abgeschottet und die Warnsignale nicht wahrgenommen“, sagt der langjährige grüne Europaabgeordnete Johannes Voggenhuber.

Hochmut kommt vor dem Fall.


20.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Richterbund warnt vor schleichender Erosion des Rechtsstaats

HAMBURG. Der Deutsche Richterbund hat vor einer Überlastung des Justizsystems gewarnt. „Der Rechtsstaat erodiert schleichend“, sagte Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn dem Handelsblatt. Er sehe „deutliche Indizien“ für eine Überforderung der Justiz.

Strafprozesse an den Landgerichten dauerten immer länger, Staatsanwaltschaften stellten immer öfter Verfahren ein und dringend Tatverdächtige müßten wegen zu langer Verfahrensdauer aus der Untersuchungshaft entlassen werden, beklagte Rebehn. Aktuell fehlten mindestens 2.000 Richter und Staatsanwälte. „Es braucht dringend einen gemeinsamen Kraftakt von Bund und Ländern für den Rechtsstaat.“
Noch so eine Beruhigungspille von oben. Gerade der Richterbund. Dabei würde es reichen, wenn sie ganz einfach die bestehenden Gesetze KONSEQUENT anwenden würden. Dazu müßtem sie aber unabhängig sein und NICHT WEISUNGSGEBUNDEN! Unsere Richter müssen aber von der Verwaltung BEFEHLE annehmen, sonst werden sie in ihrem nächstne Staatsanwaltdasein erbarmungslos gefeuert!


20.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Waterloo für Diskursverweigerer

Die diesjährige Frankfurter Buchmesse geriet zum Waterloo linker Diskursverweigerer. Seit 25 Jahren ist die JUNGE FREIHEIT auf der Messe präsent. Noch nie hatte es eine derart aufgeheizte Atmosphäre gegeben wie bei dieser Messe. Woher die Panik? Es hat mit einem sich drehenden politischen Wind zu tun. Trump, Brexit, AfD, das Scheitern der Merkelschen „Willkommens“-Politik.

Der eigentlich zur Neutralität verpflichtete Börsenverein des Deutschen Buchhandels hatte in einer bislang nicht gekannten alarmistischen Erklärung dazu aufgerufen, „Haltung zu zeigen“ gegenüber „rechten“ Verlagen. Vorstandsvertreter von Messe und Börsenverein, sogar der Oberbürgermeister von Frankfurt, liefen mit Pappschildern „Gegen Rassismus“ durch die Gänge – erregten in ihrer Musterschülerhaftigkeit jedoch eher Mitleid als Zustimmung.


19.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Der Staat hat jegliche Glaubwürdigkeit verloren

Deutsche Staatsorgane verfolgen GEZ-Verweigerer und Falschparker unnachgiebig bis in die letzte Instanz, aber Terroristen und Mörder werden weder eingesperrt, noch abgeschoben, oder in Abschiebehaft genommen, weil es sich bei ihnen um das neue goldene Kalb der Eliten handelt. Um »Flüchtlinge«.

Die Lügen der Flüchtlingskrise

Und dies, obwohl die Eliten ohne jeglichen Skrupel und vorsätzlich millionenfach Lügen verbreiteten. Denn jeder konnte, sehen wer sich in diesem Flüchtlingsstrom wirklich befand.

Die größten Propagandalügen werde ich in verkürzter Form darstellen: Statt Familien kamen alleinreisende Männer, die angekündigten Fachkräfte stellten sich als Analphabeten heraus und statt einer Lösung des Rentenproblems werden die Sozialkassen geplündert. Dazu entpuppen sich immer mehr Flüchtlinge als Islamisten, Terroristen und Kriegsverbrecher, die eine Islamisierung Deutschlands auch mit Gewalt durchsetzen wollen. Während Katrin Göring-Eckardt über „geschenkte Menschen“ fabuliert, Martin Schulz Flüchtlinge „wertvoller als Gold“ findet und Angela Merkel an ihrer Fachkräftelüge festhält, wird ein weiteres, mörderisches Tabu immer schmerzhafter sichtbar.

19.10.2017
Lügen
Deutsch.RT: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium

Die Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium. Man habe ein förmliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt eingeleitet, ein Anfangsverdacht sei gegeben, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Hintergrund ist die Strafanzeige eines Offiziers aus dem Sommer. Der hochrangige Beamte soll der Anzeige zufolge disziplinarrechtliche Ermittlungen behindert haben.

19.10.2017
Lügen
Achgut: Das Märchen von den harten Jamaika-Verhandlungen

Heute beginnen die Sondierungsgespräche für ein so genanntes Jamaika-Bündnis. Es werden in den Medien „harte Verhandlungen“ vorausgesagt. Dieser Botschaft sollte man keinen Glauben schenken. Es hat zu viele Kungelrunden im Vorfeld gegeben, in denen sogar schon über Ministerposten geredet wurde.

Man ist sich bereits weitgehend einig, weiß aber noch nicht, wie man das der Öffentlichkeit beibringen soll. Kanzlerin Merkel hat vor Beginn des Treffens schon mal zur „Kompromissbereitschaft“ aufgerufen. Welche Kompromisse soll ein inhaltlich entkernter Kanzlerwahlverein noch eingehen?

Gemeint ist natürlich die Schein-Obergrenze, auf die sich CDU und CSU „geeinigt“ haben. Obwohl es sich um einen durchsichtigen, windelweichen Scheinkompromiss handelt, wollen besonders die Grünen diese Vorlage unbedingt zu Fall bringen. Die Chancen stehen gut. Merkel ist ohnehin voll auf der grünen Linie und Horst „Drehhofer“ hat am Vorabend der Gespräche den Grünen einen Freundschaftsbesuch zum besseren „Kennenlernen“ abgestattet. Er wird sich verhalten, wie man es von ihm gewohnt ist: als vermeintlicher bayrischer Löwe laut brüllen, um anschließend um so weicher als Bettvorleger von Kanzlerin und Grünen zu landen. Vielleicht sind die Grünen ja gnädig und schieben das Verbot des Verbrennungsmotors um fünf Jahre hinaus, damit die Union einen „Erfolg“ vermelden kann.


19.10.2017
Lügen der Politiker
Schluesselkindblog: Öffentlichkeit über Migranten-Kriminalität im Wahljahr bewusst getäuscht

Die Angaben wurden bereits im März erhoben, aber die Polizei wartete mit der Verbreitung von Details bis zum Oktober.

Erfurt – Während die Behörden über angeblich weniger Straftäter in Gewahrsam der Haftanstalten berichten, zwingt der kriminelle Alltag mit Deutschlands importierten Neubürgern, den Realitätsleugnern in der Politik unerwünschte Debatten auf: die gestiegene Kriminalität unter Nichtdeutschen in Thüringen.
Erkenntnisse und Zahlen, die jetzt nach der Bundestagswahl, die Politik ins grübeln bringt. Während sich die konservativen Fraktionen wie z.B. die AfD im Landtag für konsequentere Abschiebungen und Ausgliederungen stark machen,fordern die rot-rotgrünen Politiker, die Ursachen dieser überproportional hohen Straftaten bei den Asylbewerbern zu untersuchen und Präventionsmaßnahmen wie zum Beispiel mehr dezentrale Unterkünfte zu entwickeln. Das berichteten heute regierungsnahe Medien, wie auch das Boulevard Blatt „Tag24„.


18.10.2017
Lügen
Danisch: „Ebertplatz aufgegeben”

Kurios ist dann aber der Standpunkt der Linken:

Thomas Licher, der die Neuköllner Fraktion der Linken führt, lehnt das Vorgehen der Bürgermeisterin hingegen entschieden ab. Statt auf mehr Polizei und Staatsanwälte zu setzen, brauche es mehr Prävention, sagt er. Wie schon Buschkowsky brüste sich nun Giffey „mit einem besonders harten Vorgehen gegen Jugendkriminalität“. Gerade bei jungen Straftätern sei eine massive Bestrafung und ein rein repressives Vorgehen oft kontraproduktiv. „Milde zahlt sich aus.“

Milde.

Sagt die Linke. Alias SED. Die Partei, die DDR und Stasi geführt hat, empfiehlt jetzt im Umgang mit Straßenkriminalität Milde.


18.10.2017
Lügen
Neopresse: Der Fuel-Dump-Kerosin-Skandal: Tausende Tonnen Kerosin über Deutschland abgelassen?

Man staunt, dass die Nachrichten überhaupt über solche Umweltsauereien berichten dürfen. Denn das kennen wir von der „giftigen Kabinenluft“, dem sog. #FumeEvent, dass es hier um sehr viel Geld geht und dieses auch entsprechend eingesetzt wird, um solche Schweinereien, die eigentlich „Umweltverbrechen“ sind, zu vertuschen.

Eine kriminelle Kumpanei zwischen Politik, Wirtschaft, Medien und Behörden – das attestierte man den beteiligten Strategen beim Dieselskandal. Den man allerdings schnell herunter kochte und banalisierte. Deutschland ist Autoland, da finden sich schnell Nebenschauplätze, mit welchen man den Fokus in andere Richtungen lenken kann, wie etwa der Fipronilskandal.

Das Ablassen von Kerosin ist in Deutschland inzwischen offensichtlich  ganz normal und scheint niemand aufzuregen. Denn seit die Medien immer wieder mal darüber berichten, weil sich betroffene Bürger Sorgen machen, steigen die Fälle des fuel dump locker flockig an. Genaue Zahlen werden wir dazu nicht bekommen, ist das doch neuerdings die Aufgabe der Behörden: Nicht den Bürger schützen, sondern die Wirtschaft.


17.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Syrischer Asylbewerber warnte Behörden vor Amri

BERLIN. Die Polizei hat konkrete Warnungen vor dem Berlin-Attentäter Anis Amri ignoriert. Das geht aus internen Polizeidokumenten hervor, die dem ZDF-Magazin „Frontal 21“ vorliegen.

Demnach wurden die Behörden zwei Mal durch einen Asylbewerber vor Anis Amri als gefährlichem Islamisten gewarnt. Bereits im Herbst 2015 soll sich der Syrer Mohamed J. an einen Mitarbeiter seiner Flüchtlingsunterkunft gewandt haben, nachdem Amri ihm zuvor ganz unverhohlen seine islamistischen Überzeugungen geschildert hatte.

„Anis hat sich nicht verstellt“, berichtet Mohamed J. gegenüber „Frontal 21“. So habe er unter anderem seine Absichten offenbart, sich dem sogenannten Islamischen Staat (IS) anzuschließen: „Ich will nach Syrien gehen und im Dschihad kämpfen.“

Zeugenanhörung erst nach dem Attentat
Im Gutachten über das Polizeigebahren ist von zahlreichen groben Fehlern die Rede. Die Frage muß jetzt lauten, ob das nicht Fehler waren sondern eher Anordnungen!


17.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Wagenknecht droht mit Rücktritt

BERLIN. Die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Sarah Wagenknecht, hat mit ihrem Rückzug gedroht. Sie sehe keinen Sinn darin, ihre Kraft und Gesundheit „in permanenten internen Grabenkämpfen mit zwei Parteivorsitzenden zu verschleißen“, heißt es in einem Brief an die 69 Bundestagsabgeordneten der Linkspartei, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

Darin wirft Wagenknecht den Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger vor, „gute Kontakte zu bestimmten SPD-Kreisen“ zu pflegen, die in ihr „schon seit längerem ein großes Hindernis für eine angepaßte, pflegeleichte Linke sehen“. Gleichzeitig spricht sie von „Konflikten, die, wenn sie weiter eskalieren, der Linken massiven Schaden zufügen können“. Co-Fraktionsvorsitzender Bartsch teile ihre Position.
Ja, ja, ja, bitte Rücktritt. Dann sind diese Kommunisten endgültig am Ende!


17.10.2017
Lügen
Fake-News
Junge Freiheit: Fake-News im Namen des Guten

„Rock gegen Rechts“ war gestern. Heute heißt es „Lügen gegen Rechts“. Dies ist wohl die Haupterkenntnis aus den Ereignissen auf der Frankfurter Buchmesse. Es waren gerade die selbsternannten Fake-News-Jäger der mainstreammedialen Klasse, die bei der Verbreitung von Halbwahrheiten und handfesten Lügen eine besonders unrühmliche Rolle spielten.

Vom Satiriker bis zum vermeintlich seriösen Journalisten sprangen alle auf, auf den Zug ins Märchenland der Antifa-Fantasie. Nico Wehnemann, Stadtverordneter von „Die Partei“, legte den Grundstein für das Frankfurter Lügengebäude, daß schon sehr bald in sich zusammenfiel, wie ein Soufflé in der zugigen Küche einer im Häuserkampf besetzen Abrißimmobilie.
Es ist schon mehr als bezeichnend, daß diese Leute bereits zu SOLCHEN Mitteln greifen müssen!


17.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Hat Frau Chebli etwa gelogen?

Berlins hoch umstrittene SPD- Staatssekretärin, die bekennende Muslima Sawsan Chebli scheint sich bei dem durch sie hervorgebrachten, „sexistischen Vorfall“ nicht nur erheblich verhoben, sondern – so nun der Vorwurf – sogar gelogen haben.

Chebli hatte am Samstag auf ihrem Facebook-Account unter der Überschrift „Unter Schock – Sexismus“ einen Beitrag über einen -ihrer Ansicht nach unangemessenen Kommentar – auf einer Versammlung der Deutsch-Indischen Gesellschaft (DIG) in Tiergarten gepostet (JouWatch berichtete) und diesen zum Sexismus hochstilisiert.
„Ich habe keine so junge Frau erwartet. Und dann sind Sie auch so schön“, so die Antwort des Botschafters a.D. Wer darin „Sexismus“ erkennen will, tut sich zwar schwer, aber Chebli meint diesen erkannt zu haben und schreibt weiter:


17.10.2017
Lügen
Epochtimes: Antifa-Kongress: Vermietet das DGB-Haus München Räumlichkeiten an Verfassungsfeinde?

Die linksradikalen „Antifaschisten“ kündigen den „Antifa Kongress Bayern – Theorie, Vernetzung & Party“ an. Mehreren Antifa-Webseiten zufolge findet der „Kongress“ von 3. bis zum 5. November im Münchner DGB-Haus statt.

Es werde eine Reihe von „Vorträgen und Workshops, sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm“ geben, heißt es. Zudem planen die Organisatoren, den „Kongress“ Freitag- und Samstagabend „mit Party und Konzerten“ ausklingen zu lassen.

Auf der Webseite „Antifakongress“ heißt es:

    Themen sind dieses Jahr: AfD und Antifeminismus / AfD und Soziale Frage / Rechter Terror / NSU / CSU – Ideologie & Realpolitik / Antirassistische Theorie & Praxis / Kämpfe der Migration / Utopie / Feminismus / Kritik der politischen Ökonomie / Renationalisierung & autoritäre Tendenzen / Out of Action / Digitale Selbstverteidigung / Demosani-Arbeit…

Angekündigte Teilnehmer sind:

    Frigga Haug (Soziologin, Mitglied der LINKE und Beirat der „Rosa-Luxemburg-Stifung“), Andreas Kemper (Soziologe mit Themenschwerpunkte Bildungsbenachteiligung, Klassismus, antifeministische Männerrechtsbewegung und die „kritische Auseinandersetzung mit antidemokratischen Tendenzen zum Beispiel bei der AfD“), „Gruppen gegen Kapital und Nation“  und viele mehr.

Dürfen Verfassungsfeinde DGB-Räumlichkeiten nutzen?

Fraglich dabei ist: Wird der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in München, der vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppe tatsächlich Räumlichkeiten für deren „Kongress“ zur Verfügung stellen?

16.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Ex-Stasi-Mitarbeiter Holm wieder als Berater für den Senat tätig

Berlin – Andrej Holm (Die Linke), Ex-Berliner Staatssekretär mit Stasivergangenheit, konnte nicht nur seinen Job bei der Humbold-Universität (HU) zu Berlin behalten. Der ehemalige, hauptamtliche Mitarbeit beim Ministerium für Staatssicherheit (MfS) ist erneut, nach seinem Rücktritt als Baustaatsekretär, in einem wichtigen Beratergremium des Senats tätig.

Andrej Holm (Die Linke) wurde beim Start von Rot-Rot-Grün im Dezember 2016 von seiner Genossin, der  Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke), zu ihrem Staatssekretär gemacht. Wegen falscher Angaben über seine hauptamtliche Mitarbeit beim Ministerium für Staatssicherheit (MfS) war der heute 47-Jährige jedoch nur kurzzeitig Staatssekretär für Wohnen in der rot-rot-grünen Landesregierung von Berlin. Der zögerlichen Ankündigung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller (SPD), ihn aus dem Senat feuern zu wollen, kam Holm mit einem Rücktritt zuvor.


16.10.2017
Lügen der Politiker
Deutsch.RT: Großbritannien: Labour-Jugend sorgt mit Beschluss zum NATO-Austritt für Furore

Die Jugendorganisation der Labour Party sorgt in Großbritannien für Schlagzeilen: Auf ihrem Jahreskongress am Wochenende forderte sie den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der NATO. Das Militärbündnis sei eine imperialistische Macht, die zur Unsicherheit im In- und Ausland beitrage.

Mit einem Beschluss auf ihrer Jahrestagung am Wochenende löste die Jugendorganisation der britischen Labour Party eine Welle von Schlagzeilen aus. Auf ihrer Konferenz hatte Young Labour beschlossen, den Austritt Großbritanniens aus der NATO zu fordern. Der Text der Beschlussgrundlage wurde über soziale Medien öffentlich bekannt.


16.10.2017
Lügen
Die Jahrhundertlüge
ScienceFiles: Der Betrug mit den Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträgen
Man muss fraglos anerkennen, dass die Erzählung, nach der Sozialversicherungsbeiträge zu gleichen Anteilen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern getragen werden, eine der erfolgreichsten Manipulationen der Öffentlichkeit darstellt, die es derzeit gibt. Gewerkschaften und nicht nur linke Politiker lieben es, sich als diejenigen auszugeben, die für Arbeitnehmer in den Ring steigen und die unwilligen Arbeitgeber darin so […]

Das hier sollten sich EINIGE linksdrehende Krakeeler ganz genau durchlesen!

16.10.2017
Lügen der Politiker
Danisch: Wenn linke Politik Städte zershreddert

Wunderbar. Das beruht gleich auf einer ganzen Kette von linken Politikidiotien:

  • Zu wenig Wohnungen. Künstlich schlecht gehaltene Wohnungen. Und der „Böse Kapitalisten”-Krieg gegen jeden Investor, der Wohnungen bauen würde.
  • Die Über-Akademisierung. Man pumpt die Leute wie bekloppt in die Universitäten, hängt ihnen Pseudo-Abschlüsse um, sorgt durch Geschlechterkrieg und Frauenquote für immer mehr Single-Haushalte, und wundert sich dann, dass in Prenzlberg immer mehr Akademiker wohnen.

    Was dachte man denn, wo die wohnen? Dachte man, die lösen sich nachts in Luft auf oder hausen nur in der Universität? Oder alles auf Platte in Marzahn?

  • Geldspeicher:

16.10.2017
Lügen
Compact-Online: Konservative Unionsmitglieder fordern: Merkel muss weg!

Kommt die „Entmerkelung“ der Union? Konservative Mitglieder von CDU und CSU fordern den Rücktritt der Bundeskanzlerin vom Amt der CDU-Vorsitzenden. „Klarer Fahrplan für die Übergabe“ der Kanzlerschaft gebraucht.

Kommt die Kanzlerdämmerung? Das schlechteste Bundesergebnis seit 1949. Das niedrigste Abschneiden in Niedersachsen seit 1959. In Österreich wurde Merkels Flüchtlingspolitik am Sonntag abgewählt. Intern soll die CDU längst gefragt haben: Hätten wir ohne Merkel an der Spitze besser abgeschnitten? Selbst der loyale Wolfgang Schäuble soll nach Informationen der BILD-Zeitung hinter vorgehaltener Hand gegen die Bundeskanzlerin „sticheln“.

Der „freiheitlich-konservativer Aufbruch“, die sogenannte WerteUnion, hatte Merkels Kopf schon nach der Bundestagswahl gefordert. Jetzt legten die Konservativen nach.


16.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: SPD siegt in Niedersachsen – AfD im 14. Landtag

HANNOVER. Die von Ministerpräsident Stephan Weil geführte SPD ist aus der Landtagswahl in Niedersachsen als stärkste Kraft hervorgegangen. Nach einer Hochrechnung des Meinungsforschungsinstituts infratest-dimap kam sie auf 37,4 Prozent (plus 4,9). Dahinter folgte die CDU mit 34,8 Prozent (minus 1). Die AfD erhielt aus dem Stand 5,6 Prozent der Stimmen und zog in den 14. Landtag ein.
Immerhin hat Merkel eine Watschn bekommen. Und die Kommunisten haben einen Teil verloren!

16.10.2017
Lügen der Politiker
Junge Freiheit: In den Wind drehen

Es ist doch großartig, zu erleben, wie eifrig, um nicht zu sagen tänzerisch flott sich die Polit-Rhetorik den wechselnden Gegebenheiten anzuschmiegen vermag. Die auf einen künftigen Ministerjob hoffende Grünen-Chefin Katrin Göring-Eckardt zum Beispiel. Vor nicht allzu langer Zeit hatte sie noch die „Geflüchteten“ und alle, die über die Grenze strömten, an ihr Herz gedrückt mit dem Jubel „Uns werden Menschen geschenkt“. Sie schien außer sich, ein bißchen so wie eine Kita-Leiterin, die sich über ihre paar Rangen mal wieder aufregen mußte und froh über neue Kundschaft ist: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch.“
Da erschrak die im Geiste schon mitregierende Kita-Pädagogin und rief aus: „Wir lieben dieses Land, das ist unsere Heimat.“ Unsere Heimat? Die Grünen? Eine imponierende Drehung! Alles ist recht, um sich in die Mitte des Parketts zu walzern. Natürlich geht so ein Schwung nicht ohne Tritte gegen die Rivalen auf der Tanzfläche ab, weshalb nun Göring-Eckardt dieses Land, diese Heimat ganz besonders deshalb liebt, um sie gegen die „rechten Spalter“ zu verteidigen. Sie bringt also eine Art linken Heimatschutz gegen den rechten in Stellung. „Wir dürfen die Heimat nicht den Rechten überlassen.“
Ich achte und ehre einen Gegner der für seine Überzeugung und für seine Meinung eintritt! Aber einen Opportunisten kann ich nur verachten!

15.10.2017
Lügen
pi-news: ARD-Hochrechnung: SPD 37,3 / CDU 33,4 / GRÜNE 8,9 / FDP 7,4 / AfD 6,2 / LINKE 4,6
Noch eine Klatsche für Merkel! Noch ein Landtag für die AfD!


Der 14. Paukenschlag in Deutschland – die AfD ist auch in Niedersachsen „drin“, knapp, aber drin: 6,2 Prozent! Deutlich weniger als im Bund, sogar weniger als erhofft. Aber immerhin: Der 14. Landtag in Folge. Der Hammer: SPD schlägt CDU: 37,3 zu 33,4 Prozent! Die Sozis gewinnen also TROTZ Schaumschläger Martin Schulz. Die CDU verliert WEGEN Moslem-Merkel.

Wenige Wochen vorher lag die CDU im ewig schwarzen Niedersachsen noch mit etwa acht Prozent (acht!!) Vorsprung bei 40 Prozent, also Watt-weit vor der SPD (32%). Aber dann watschelte Merkel die sechs Millionen Wähler auch in Plattland platt. Wie vorher bei der Wahl für ganz Deutschland. Und nun muß sie in Berlin wieder Flunsch und Raute machen. Wahrscheinlich wird sie wieder lispeln: Mir doch egal. Trotzdem gewonnen: Ohne uns kann keiner…


15.10.2017
Lügen
Epochtimes: Bundestagswahl könnte für ungültig erklärt werden – 46 Überhangmandate und 65 Ausgleichsmandate

Nach Ansicht von Manfred C. Hettlage ist die Bundestagswahl ungültig, denn es sind 46 Überhangmandate entstanden - jedoch sind nur 15 erlaubt. Das könnte vor dem Bundesverfassungsgericht angefochten werden. Doch wo kein Kläger, da kein Richter.

Bei dieser Bundestagswahl gab es 46 Überhangmandate, die mit 65 zusätzlichen Ausgleichsmandaten ausgeglichen wurden. Jedoch entstanden bei der diesjährigen Bundestagswahl auch 19 Plätze (65 – 46), denen gar kein Überhang entgegen steht.

Hettlage schreibt:

Es gibt daher schlicht und einfach keinen Rechtsgrund, das abweichende Wahlergebnis auf der Seite der Verhältniswahl, also bei der Verteilung der Listenplätze auf die Parteien zu korrigieren, zu verbessern oder irgendwie ‚auszugleichen‘.“

Die Ausgleichsmandate können nicht durch die Wähler legitimiert werden, da sie erst nach der Wahl und nach der Abgabe aller Stimmzettel berechnet werden.

Das heißt also wir finanzieren 100 Schmarotzer umsonst. Leute, die nur aus Parteigefälligkeit einen bequemen Alterssitz oder ihre Schmiergelder bekommen haben. Danke. Hoffentlich klagt bald ehner! Das wäre doch jetzt ein Job für die AfD!

15.10.2017
Lügen
Anonymousnews: Lügenpresse in Aktion: Deutsche Medien erfinden „Nazi-Angriff“ auf der Frankfurter Buchmesse
Was denken Sie beim Anblick dieses Fotos? Glaubt man den Berichten hiesiger Medien, dann sehen wir hier den brutalen Angriff eines „Nazis“ auf einen Lokalpolitiker mitten auf der Frankfurter Buchmesse. Einige Zeitungen berichten sogar über „Sieg Heil“ Rufe des Glatzköpfigen bevor dieser zur Tat schritt. Zwei dreiste Lügen. Denn in Wirklichkeit zeigt das Foto einen […]
Unbedingt durchlesen!

15.10.2017
Lügen
Danisch: Sorgfalt für Journalisten gefordert

Wo sie doch so oft Themen hochpushen ohne sich jemals informiert zu haben. Gender zum Beispiel.

“Wir brauchen Journalisten, die (…) sich wieder mehr auf die Inhalte konzentrieren, die gründlich und geschickt recherchieren, sowohl analog als auch digital. Nur so können wir unsere ins Wanken geratene Glaubwürdigkeit wieder aufrichten.” Nötig sei zudem eine Orientierung an ethischen Grundsätzen wie Menschlichkeit und Ehrlichkeit.

Was, wie jetzt? Journalisten sollen jetzt ehrlich werden?

Sie sollen sich auf Inhalte konzentrieren? Gründlich und geschickt recherchieren?


15.10.2017
Lügen
Compact-Online: Forsa-Chef Güllner: CDU hat Wähler nicht an AfD, sondern an den Friedhof verloren

Forsa-Chef Manfred Güllner gibt im Interview kräftig Mainstream-Gülle von sich: Die AfD profitiere von Antidemokraten und CDU/CSU sollten sich links orientieren, um junge Wähler zu erreichen. Denn die Union habe ihr traditionelles Stammklientel weniger an die AfD als an den Friedhof verloren.
Klar, alle Demokraten schätzen das Umfrage-Institut Forsa für seine Objektivität, die sich natürlich stets auf Seiten des Establishments befindet. Daher weiß Forsa-Chef Manfred Güllner, was die aktuellen Machtverhältnsse stabilisert und was ihnen weniger gut bekommt. Aus diesem Wissen heraus hat er jetzt, im Interview, eine ernsthafte Mahnung an die CDU abgesondert: Die Union dürfe nach dem Zugewinn der AfD und dem eigenen Stimmverlust keinesfalls die falschen Konsequenzen ziehen. Sie dürfe also auf gar keinen Fall nach „Rechts“ schwenken.
Und eine andere Umfrage lautete, daß der Großteil der Jugendlichen AfD wählen würde! Also braucht die CDU ganz sicher einen ´Rechtsruck´!

14.10.2017
Lügen
Epochtimes: De Maizière: Unsere Feiertage sind christlich geprägt und das soll so bleiben

Debatte um die Einführung eines muslimischen Feiertags: Das Bundesinnenministerium hat unterstrichen, dass Innenminister Thomas de Maizière nicht an der christlich geprägten Feiertagskultur in Deutschland rütteln will.
„Er wäre zwar bereit, mal über einzelne muslimische Feiertage in bestimmten Regionen zu reden – aber grundsätzlich hält er daran fest, dass unsere Feiertagskultur eben christliche und keine anderen Wurzeln hat“, fügte sie hinzu. Mit seinen Äußerungen zu einem muslimischen Feiertag in Teilen Deutschlands ist de Maizière in der Union auf heftigen Widerspruch gestoßen.
Noch so ein Vorschlag um Deutschland zu islamisieren. Kaum bläst der Wind zurück dreht sich aber das Fähnchen gleich wieder mit! Oh ihr Heuchler!

14.10.2017
Lügen
Epochtimes: Irrer Witz oder brandgefährlich? Leipziger Autonome mobilisieren zur Vermummungs-Demo: „WELCOME TO HELLoween“

Ein Event kündigt sich an in Leipzig: "WELCOME TO HELLoween". Trotz der offensichtlichen und mutmaßlich absichtlichen Namensverwandtschaft zur großen und gewalttätigen G20-Demo von Hamburg, hoffen die Initiatoren von Leipzig vielleicht, dass es nicht nur kleiner, sondern auch friedlicher und ohne zerstörerische Gewalt bleiben möge. Doch niemand weiß, wer sich bei solcher Gelegenheit hinter den Masken von Hexen, Zombies und Horrorclowns befinden mag ...

Schaurig erinnern sich die Bundesbürger noch an die „Kampfparty“ der sogenannten Antifaschisten und linken Extremisten zum G20-Gipfel in Hamburg (7./8. Juli), als es hieß: „Welcome to Hell“.

Doch während sich das Land noch vom Schock erholt, haben die „Aktivisten“ aus der Linksextremismus-Hochburg Leipzig bereits neues Gruseliges im Sinn.

Na mußte ja kommen! Die kapieren es einfach nicht.

14.10.2017
Lügen
Fake News
Achgut: Kleine Anfrage an den Intendanten des ZDF

Was macht eigentlich mehr Spass: No News oder Fake News?

Guten Abend, lieber Herr Bellut,

erlauben Sie mir bitte zwei Fragen:

1. Warum wurde der für den 11. Oktober angekündigte Beitrag über den „Trend auf der Buchmesse - Bücher selbst verlegen“ bis heute nicht ausgestrahlt?

2. Entspricht es dem Selbstverständnis des ZDF, die 19-Uhr-Ausgabe von „heute“ mit einer Falschmeldung anzufangen? Das war heute der Fall. Die Islamische Republik Iran habe sich im Vertrag vom 14. Juli 2015 „verpflichtet, keine Atombombe zu bauen“.  

Mag sein, dass es zwei Verträge vom 14. Juli 2015 gibt, einen, der bekannt wurde, und einen, der nur dem ZDF vorliegt. In dem Abkommen von Wien, dem so genannten Joint Comprehensive Plan of Action, ist von einer Verpflichtung des Iran, keine Atombombe zu bauen, keine Rede.

14.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Dreiste Mogelpackung

Die Unverfrorenheit, mit der die Kanzlerin und vor allem CSU-Chef Horst Seehofer die Wähler mit ihrem faulen Kompromiß zur angeblichen „Obergrenze“ für die Aufnahme sogenannter „Flüchtlinge“ für dumm verkaufen wollen, sucht ihresgleichen. Schon der Begriff ist ein Etikettenschwindel. Ginge es nur um tatsächlich Verfolgte und Asylberechtigte, bräuchte man gar nicht darüber zu reden: Das betraf im vergangenen Jahr keine tausend von den Hunderttausenden, die über die Grenzen geströmt sind.

Es geht also um irreführend als „Flüchtlinge“ deklarierte illegale Einwanderer. Mit allerlei Rechentricks – Abgeschobene, freiwillig Ausreisende, in der EU Umverteilte und Antragsteller aus zurückliegenden Jahren sollen herausfallen – will man suggerieren, ihre Zahl solle zweihunderttausend im Jahr nicht überschreiten. Nur damit Horst Seehofer diese willkürlich aus der Luft gegriffene Marke zu Hause als Erfolg verkaufen kann.
Na hoffentlich gibt es Neuwahlen! Diese Verarsche wird ihnen endgültig das Genick brechen.


13.10.2017
Lügen
Brexit
Epochtimes: Juncker: Keine Brexit-Verhandlungen – Briten müssen zuerst Schulden an EU zurückzahlen
Die Briten müssen ihre Schulden an die EU zurückzahlen, erst dann könnten die Brexit-Gespräche beginnen, meinte Jean-Claude Juncker. "Wenn Sie in einer Bar sitzen und 28 Bier bestellen und dann plötzlich einige Ihrer Kollegen gehen und nicht zahlen, dann ist das nicht zulässig, sie müssen zahlen", meinte er.
Der denkt doch schon wieder an das Saufen....merkt ihr es?

13.10.2017
Lügen
Anarchie
Die Unbestechlichen: Gefängnisse abschaffen? – Grüne wollen 90 Prozent der Häftlinge in den offenen Vollzug entlassen

„Körperverletzung, Einbruch und bewaffneter Raubüberfall sind keine Kavaliersdelikte!“ (…) „Die Veranstaltung der Landtagsgrünen ‚Hat die Freiheitsstrafe einen Sinn – Gefängnisse abschaffen?‘ ist ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer von Kriminalität.“

Mit diesen klaren Worten reagierte Dr. Florian Herrmann, der innenpolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion, auf die neueste Schnapsidee der Grünen, die aber alles andere als nur lächerlich zu nehmen ist.

Aber es paßt wieder ´mal zu den kruden Ideen und Aktionen der Grünen, ist aber eine ernsthafte Gefährdung der öffentlichen Sicherheit:Ausgerechnet die „rechtspolitische Sprecherin der Grünen“, Ulrike Gote, bot einem höchst umstrittenen „Fachmann“ ein Podium für seine wirren Ideen. Der ehem. JVA-Leiter und Autor Dr. Thomas Galli erhielt bei einer Lesung im Bayerischen Landtag eine Bühne für seine merkwürdigen Thesen zum Strafvollzug. So plädiert er z. B. dafür, 90 Prozent aller Häftlinge in Deutschland in den offenen Vollzug zu entlassen.
Die wollen doch nur ihre Antifa-Freunde und -Schläger in Sicherheit bringen wenn immer mehr AfD gewählt wird. Dann wird es für Links-Anarchisten wahrscheinlich eng werden.


13.10.2017
Lügen
Skandal
Anonymousnews: Crystal-Junkie ohne Abschluss: Ex-Abgeordneter Volker Beck wird Lehrer an der Ruhr-Universität
Da sagt man jungen Menschen sie sollen sich in die Spur setzen, an ihrer Karriere arbeiten, ein Abitur machen, Studieren, MINT, weil man mit anderen Fächern heutzutage nichts werden kann. Während des Studiums sollen sie Praktika leisten, um Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und natürlich einen Teil des Studiums im Ausland absolvieren. Nach dem […]
Bei solchen Vorbildern muß das ja alles schief gehen. Aber mal ehrlich, wie kann ein DROGENABHÄNGIGER bitteschön Lehrer werden?

13.10.2017
Lügen
ScienceFiles: Bildungskatastrophe: Vor allem wo Linke regieren, verdummen die Schüler
Heute wurde der neue IQB-Bildungstrend veröffentlicht, der deutschlandweit den Leistungsstand der Viertklässler vergleicht. Die Ergebnisse basieren auf Tests mit 25.259 Schülern aus 1.508 Schulen, und sie zeichnen ein erschütterndes Bild vom Stand der Bildung in Deutschland. Letztere scheint mit der Dauer, die linke Regierungen im Amt sind, niederzugehen, was am Beispiel von Bremen besonders dramatisch […]

13.10.2017
Lügen
Compact-Online: „Lass uns reden, Anette.“ – Antonio-Amadeu-Stiftung reagiert auf Dialog-Einladung von rechts

Da der Antaios Verlag („böse!“) dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse vertreten ist, luden die Veranstalter nachträglich auch die Vorzeige-Demokraten um Anetta Kahane ein und platzierten sie als Gegengewicht in direkter Nähe der Neuen Rechten. Die zeigten sich gesprächsbereit und luden zur Debatte ein.

„Gängige Klischees und Stammtischparolen entkräften, das können wir gut.“ Diese Töne spuckte der Pressesprecher der Antonio-Amadeu-Stiftung, Robert Lüdecke, im Vorfeld der Buchmesse. Über bisherige Tuchfühlung mit Rechten sagte er: „Die reden eher nicht mit uns.“

Ach ja? Der Antaios-Autorin und Frau des Verlagschefs, Ellen Kositza, gereichte die Situation auf der Buchmesse zur Einladung zu einem Dialog: „Gängige Klischees und Parolen entkräften, das können wir auch, und zwar besser als Sie sich das im Traum vorstellen können“, schrieb sie in einem offenem Brief an Lüdecke. „Und entgegen Ihrer Annahme reden wir gern. Mit jedem! Nur zu! Eine faire Diskussion auf Augenhöhe! Das wär’s doch!“

Langer Rede kurzer Sinn: Wer hat wohl den Dialog abgelehnt, um nicht zu sagen davor gekniffen?

13.30.2017
Lügen
Compact-Online: Andrea Nahles will große Änderungen – bei der SPD und sich selber

Die Hardcore-Hartzerin Andrea Nahles, neue Fraktionschefin der SPD, verriet jetzt, was sie als künftige Oppositionsführerin an sich selber und der SPD verändern will. Fazit: Man darf beruhigt sein. Mit ihr kommt die SPD garantiert nicht aus dem Tief.
Liest man die Überschrift – „Andrea Nahles: ,Ich bin bereit, mich zu verändern – da, wo es notwendig ist.'“ könnten Gutwillige für eine Mikrosekunde hoffen, dass irgendein Berater ihr den Kurswechsel verordnet hat. Stattdessen beweist die Politikerin erneut, dass soziale Brutalität und personelle Banalität sich wunderbar ergänzen.
Das Beste was Nahles machen kann ist abzudanken und von der Bildfläche zu verschwinden. Sie ist soch eine derjenigen, die die SPD in das Tief gerissen haben!

13.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Ex-NPD-Funktionär darf keine Waffen besitzen

KASSEL. Eine Behörde darf einem früheren NPD-Funktionär die Erlaubnis zum Besitz von Waffen entziehen. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel am Donnerstag entschieden und die Klage eines Sportschützen abgewiesen. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hatte dem Mann zwischen 1977 und 2009 den Besitz von insgesamt 13 Waffen erlaubt.

Zudem erwarb der Kläger 2003 einen sogenannten Kleinen Waffenschein für Schreckschuß-, Reizstoff- und Signalwaffen. Zehn Jahre später widerrief die Behörde dies jedoch. Der Sportschütze klagte dagegen und bekam vor dem Verwaltungsgericht Gießen zunächst recht. Der Verwaltungsgerichtshof hob dieses Urteil nun jedoch auf und wies die Klage ab.
Ganz verstehen tue ich das jetzt nicht. Man mag von der NPD und deren Mitglieder halten was man will. Aber diese Parrtei ist immerhin zugelassen in unserer ach so schönen Demokratie. Also ist das hier eindeutig ein Fall von Diskriminierung meines Erachtens.


12.10.2017
Lügen
Deutsch.RT: Vize-Regierungssprecherin laviert bei Frage zum Sonderstatus-Gesetz in der Ukraine

RT Deutsch erkundigte sich am 11. Oktober bei der Vize-Regierungssprecherin über die Art und Weise, wie das Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel direkt auf Gesetzesabstimmungen im ukrainischen Parlament Einfluss nimmt. Statt darauf einzugehen, sprach Frau Demmer über das Gesetz selbst.
Laut einem Mitglied der ukrainischen Regierung hat die Bundesregierung versucht, Einfluss auf die Politik Kiews hinsichtlich der aufständischen Donbass-Region zu nehmen. Demnach hat es laut der Vize-Präsidentin der Werchowna Rada, Oxana Syroiid, von deutscher Seite den Versuch gegeben, die Abstimmung über die Verlängerung des Sonderstatus-Gesetzes für die Gebiete von Donezk und Lugansk zu beeinflussen. Diese Information ist dem Statement Oxana Syroiids auf Facebook zu entnehmen

12.10.2017
Lügen
Fake-News
Deutsch.RT: Programmbeschwerde gegen ARD-Tagesschau: AgitProp-Journalismus und antirussische Hetze

Der frühere Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, Ex-Vorsitzender des ver.di-Betriebsverbandes NDR, haben Programmbeschwerde gegen die ARD eingereicht. Der Vorwurf: manipulative Berichterstattung zur Dämonisierung Russlands.
Ob diese Programmbeschwerden auch mal Erfolg haben?

12.10.2017
Lügen
Epochtimes: Volksverhetzung: Gegen Gauland liegen wegen Aussage über Özoguz 20 Strafanzeigen vor

Gegen den Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Bundestag, Alexander Gauland, liegen wegen seiner Aussage über die SPD-Vize Aydan Özoguz inzwischen 20 Strafanzeigen wegen Volksverhetzung vor.

Das bestätigte am Donnerstag der Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Mühlhausen, Dirk Germeroth. Gauland hatte auf einer AfD-Wahlkampfveranstaltung im August im thüringischen Eichsfeld gesagt, man sollte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Özoguz, „in Anatolien entsorgen“.

Diese Äußerung, mit der Gauland auf die türkischen Wurzeln von Özoguz anspielte, hatte für große Empörung gesorgt. Auch der frühere Bundesrichter Thomas Fischer hatte Gauland deswegen angezeigt.
Genau dieselben Aussagen dürfen aber die Vertreter der anderen Parteien machen! Schöner Rechtsstaat. Aber eines fällt mir immer  wieder auf. Die Grünen, Linken und Roten können immer so herzhaft austeilen aber einstecken können sie rein gar nichts!


12.10.2017
Lügen
Epochtimes: Ein von Hartz-IV-Leistungen angespartes Vermögen dürfen Arbeitslose nicht behalten

Ein 60-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt darf sein von Hartz-IV-Leistungen Erspartes nicht behalten. Das entschied das Bundessozialgericht in Kassel.

Auch ein von Hartz-IV-Leistungen angespartes Vermögen dürfen Arbeitslose nicht behalten. Wie am Donnerstag das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied, gilt Anderes nur für Altersvorsorgeprodukte, auf die der Arbeitslose momentan keinen Zugriff hat. (Az: B 4 AS 19/16 R)

Damit unterlag ein im Streitjahr 60-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt der Anklage. Von seinen Hartz-IV-Leistungen hatte er sich über die Jahre 18.540 Euro angespart hatte, darunter eine Lebensversicherung mit einem Rückkaufwert von 16.800 Euro. Das Jobcenter Mansfeld-Südharz meinte, dies müsse er verwerten. In seiner Klage gab der Mann an, aus Härtegründen müsse es hier eine Ausnahme geben. Schließlich habe er sich das Geld „vom Munde abgespart“.

Willkommen im modernen Sklavendasein!

12.10.2017
Lügen
Anonymousnews: Neuanfang durch Sezession: Immer mehr Bayern, Thüringer und Sachsen befürworten BRD-Austritt
Katalonien war nicht der Anfang. In ganz Europa ist Sezession en vogue. Im Freistaat Bayern wünscht sich inzwischen ein Drittel der Bevölkerung einen zeitnahen Austritt aus der gescheiterten und vor dem Kollaps stehenden Bundesrepublik. Auch viele Sachsen und Thüringer haben genug und wollen raus. von Dagmar Metzger Nicht nur in Katalonien, in ganz Europa ist […]
Mein Reden die ganze Zeit. Als Freistaaten hat man da immhin gewisse Rechte. Die Marionetten der Neuen Weltordnung in Berlin sollten das doch ein wenig ernster nehmen.

12.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Margot Käßmann: Ich würde mit der AfD diskutieren

Deutsch neu definieren

Käßmann kritisierte dagegen sogenannte Rechtspopulisten. „Die AfD und andere rechte Gruppen heizen die Stimmung gegen geflüchtete Menschen an.“ Der schlimmstmögliche Vorwurf in Deutschland sei derzeit nicht der des Nazis, sondern der des Islamverstehers. Wer Solidarität mit Moslems zeige, werde bedroht.

Überdies forderte sie, den Begriff „deutsch“ neu zu definieren. „Wir können in unserem Land, in dem so viele Menschen verschiedenen Ursprungs leben, deutsch nicht mehr nach Herkunft definieren, sondern müssen neue, zukunftsweisende Wege dafür finden.“ Sie sei auch bereit, mit der AfD darüber zu diskutieren – „aber nur bei gegenseitigem Respekt“. (ls)
Aha, nur bei gegenseitigen Respekt! Hört, hört! Respekt haben wir wohl lange genug entgegengebracht. Jetzt sollten endlich mal Ergebnisse kommen und keine Tittengrapscher und Vergewaltiger mehr toleriert werden!


12.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Österreich verklagt Deutschland wegen PKW-Maut

WIEN. Österreich wird wegen der PKW-Maut gegen Deutschland vor den Europäischen Gerichtshof ziehen. „Die deutsche Maut ist eine Ausländer-Maut“, begründete Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) den Schritt. „Deutsche zahlen nicht, weil sie Deutsche sind, Österreicher zahlen, weil sie Österreicher sind. Das lassen wir uns nicht gefallen.“ Die österreichische Regierung werde verhindern, daß „Österreicherinnen und Österreicher im großen Stil abgezockt werden“.

Weil die EU-Kommission einer österreichischen Beschwerde gegen die Maut nicht nachgekommen sei, ziehe man nun vor den Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg. Gegen die Kommission erhob Leichtfried schwere Vorwürfe. Sie habe „beide Augen fest zugedrückt“. Dabei könne man „zehn Meter gegen den Wind“ riechen, „daß hier diskriminiert wird“.


11.10.2017
Lügen
pi-news: Immer geahnt, nicht gewußt: Geheimumfrage enthüllt die Wahrheit
Warum die CDU Deutschland verlor. Und jetzt auch Niedersachsen?


Hätte, hätte Fahrradkette ..? Die CDU HÄTTE die Bundestagswahl haushoch mit 40 Prozent gewinnen können … WENN Merkel nicht gewesen wäre. Eine Geheim-Umfrage bringt es an den Tag…

Nein, keine Verschwörung. Keine Mauschelei. Fakten! Auch wenn BILD es so verschwurbelt, dass man es zweimal lesen muß: INSA, die seit langem treffsichersten Marktforscher des Landes, ermittelten es im Geheimauftrag während/nach der deutschen Schicksalswahl. Danach hätte die CDU unterm Strich um die sieben Prozent mehr Stimmen in der Urne gehabt – um die 40 Prozent (¡!)… WENN Merkel nicht gewesen wäre. Zahlen-Sprech: Ohne Moslem-Muttchen hätte die CDU zwar 13 % Merkel-Möger weniger (GRÜNE, ROTE, LINKE), aber 20 % “Merkel-hau-ab-Wähler“ mehr gehabt. In Summa: 7 % Plus 32,9% = 40 Prozent. Mehr oder weniger!!


11.10.2017
Lügen
pi-news: An der Waterkant fühlen sich Terroristen wohl – der Bürger zahlt`s
Niedersachsen – ein Abgrund von Behördenversagen und Verrat


Am Dienstag schlugen sich der noch amtierende Ministerpräsident Stephan Weil, (SPD), sein Herausforderer von der CDU, Bernd Althusmann, und zuvor die Vertreter der kleinen Alt-Parteien vor laufenden NDR-Kameras wie die Kesselflicker. In der Rage kamen Dinge zur Sprache, die bisher in dieser Deutlichkeit noch nicht bekannt waren.

So warf Stefan Birkner von der FDP der rot-grünen Regierung vor, dass diese bewusst verhindert habe, unter Terror-Verdacht stehende Moscheen in Niedersachsen stringent durch die Sicherheitsbehörden beobachten zu lassen. Grund: Man habe den kurz vor dem Abschluss stehenden Staatsvertrag mit den Muslimen nicht stören wollen. Durch dieses Behördenversagen konnten sich offenbar erst Strukturen entwickeln, die einem Massenmörder Anis Amri den Boden bereiteten. Birkner verwies auf klare Erkenntnisse aus dem Untersuchungsausschuss, der vor kurzem seine Arbeit abgeschlossen hat. Rot-Grün widersprach dem in der Debatte vehement.


11.10.2017
Lügen
Epochtimes: Bild-Kolumne: Berliner SPD auf Einheitskurs mit den „Geisteskindern der DDR“

Bild-Kolumnist Heinz Buschkowsky kommentiert die gescheiterte Berliner SPD als Desaster und fragt: „Soll aus der SPD etwa eine neue SED werden?“

In einem Essay für den „Tagesspiegel“ rechnet der Fraktionsvorsitzende der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, mit seiner Partei ab. Saleh sieht die SPD in einer „existenzgefährdenden Krise“, gibt der Partei Mitschuld am Vertrauensverlust der Bürger in die Politik und am Aufstieg der AfD

Dabei forderte Saleh einen „vollständigen personellen Neuanfang“, da sich die Spitze der SPD in den vergangenen Jahren „ständig vergaloppiert“ habe. Zudem sei die SPD mitschuldig am „Vertrauensverlust in der Bevölkerung, die Wahrnehmung von Politikern als abgehobene Elite, das Erstarken der politischen Ränder, der Vorwurf der Verlogenheit“, schreibt Saleh. Die SPD habe die Themen, die die Menschen wirklich bewegen – etwa das Thema Sicherheit und die „Angst vor Überfremdung“ nicht ernst genug genommen.


11.10.2017
Lügen
Beck
ScienceFiles: Politiker-Resozialisierung: Volker Beck predigt jetzt an der Ruhr-Universität
Da sagt man jungen Menschen sie sollen sich in die Spur setzen, an ihrer Karriere arbeiten, ein Abitur machen, Studieren, MINT, weil man mit anderen Fächern heutzutage nichts werden kann. Während des Studiums sollen sie Praktika leisten, um Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und natürlich einen Teil des Studiums im Ausland absolvieren. Nach dem […]

10.10.2017
Lügen
Epochtimes: Frage eines Reporters zur Obergrenze bringt Merkel in Erklärungsnot + Video

"Müssen Sie eingestehen, dass Sie versagt haben?", fragt ein Reporter auf der Pressekonferenz von Angela Merkel und Horst Seehofer am Montag.
Bei einer Pressekonferenz am Montag mit Angela Merkel und Horst Seehofer wurde den beiden Politikern eine unbequeme Frage gestellt. Ein Reporter wollte wissen, warum man erst jetzt zu der Einigung auf eine Obergrenze gekommen sei. Er sagte gegenüber Merkel: „Sie haben vorhin die Beschlüsse von 2015 erwähnt. Seitdem sind 23 Monate vergangen, 600 Tage, 16.000 Stunden. In der Zeit haben Sie es nicht geschafft, sich auf diesen Kompromiss zu verständigen. Jetzt, wo für ihre beiden Parteien bei den Wahlen massiver Schaden entstanden ist, die AfD im Bundestag sitzt – jetzt geht es plötzlich. Müssen Sie sich nicht eingestehen, dass Sie beide an diesem Punkt schlicht und einfach versagt haben?“
Die Frage ist an sich Blödsinn. Weil in Wirklichkeit gar keine Obergrenze festgelegt wurde sondern nur reine Wählerverarschung betrieben wurde. Die Vereinbarung ist das Papier nicht wert auf dem es notiert wurde!

10.10.2017
Lügen
Achgut: Claudia – oder wie man den Bock zum Gärtner macht

Die AfD sitzt nun demnächst mit der drittstärksten Fraktion im Deutschen Bundestag und nahezu alle ihre politischen Gegner sehen sich berufen, gegen sie zu kämpfen. Hysterisch wehrt sich die FDP, neben den Schmuddelkindern sitzen zu müssen. Aufgeregt fordern Kulturpolitiker und Kulturschaffende mit festem Zugang zu Steuergeldern, zu verhindern, dass die politisch Unberührbaren den Vorsitz im Kulturausschuss übernehmen. Und selbstverständlich halten alle Nicht-AfD-Fraktionen den Kandidaten der Parlamentsneulinge für den Vize-Präsidenten des hohen Hauses für unwählbar.

Dummerweise, so bestimmen es die parlamentarischen Regeln, stehen der AfD-Fraktion ein Ausschussvorsitz und ein Vizepräsident zu. Beim Ausschussvorsitz gibt es noch gar keine Personalie, es steht nicht einmal fest, um welchen Ausschussvorsitz sich ein AfD-Kandidat bewirbt. Da ist es für heldenhaftes Nicht-Wählen also zu früh. Aber für das Vizepräsidentenamt gibt es bekanntlich mit Albrecht Glaser einen Bewerber, der sich hervorragend ablehnen lässt.
Aber das sollten wir vielleicht vergessen, denn jetzt will sie ja mit einer neuen Amtszeit dieses „miese Stück Scheiße“ gegen „Hass und geschichtsvergessene Hetze“ verteidigen. Da ist die Demokratie ja in guten Händen.


10.10.2017
Lügen
Achgut: Schrödingers Katze ist schlauer als Frau Peter

Die Katze ist tot und lebt zugleich

Da die Kiste verschlossen ist, kann man nicht sehen, was passiert. Nach den Regeln der Quantenmechanik nimmt die Katze nun zwei sich überlagernde Zustände an, da der Atomkern zerfällt und nicht zerfällt. Die Katze ist gleichzeitig tot und lebendig. Exakt so verhält es sich auch mit Horst Seehofers Obergrenze. Es gibt sie und es gibt sie nicht. Gleichzeitig.

Nach langem, zähem Ringen haben sich die Spitzen der Union nun in Sachen Obergrenze für Flüchtlinge geeinigt - nach den Regeln der Quantenmechanik. Die Obergrenze existiert, da die konkrete Zahl von 200.000 Migranten pro Jahr dies nahe legt. Gleichzeitig existiert sie aber nicht, denn wenn die Zahl der Migranten die Obergrenze von 200.000 Personen übersteigt, egal in welcher Höhe, dann passt sich die Obergrenze dieser Zahl an
Das ist nicht einmal ein einfacher Taschenspielertrick. Das ist einfach nur noch verlogen. Wer wählt sowas?

10.10.2017
Lügen
Anonymousnews: Indymedia: Linksterroristische Hetzseite wieder online – Bundesregierung und Medien schweigen
Das linksterroristische Hassportal „Linksunten-Indymedia“ ging nur drei Tage nach Verbot und Abschaltung durch das Innenministerium unter neuer Sub-Domain wieder online. Auf die Nachfrage wie es sein kann, dass die als Linksterroristen eingestuften Betreiber trotz Verbotsverfügung seit nunmehr 6 Wochen wieder Hass, Gewalt und Mordaufrufe gegen Andersdenkende verbreiten können, verweigert Minister Thomas de Maizière jede Auskunft. […]

9.10.2017
Lügen
Linksextremisten
Junge Freiheit: „Kapitalisten köpfen“: Serie von Sachbeschädigungen in München

MÜNCHEN. Unbekannte Täter haben in München zum wiederholten Male Autos und Häuser mit linksextremen Parolen beschmiert. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden 94 Objekte rund um die Waldhornstraße mit Botschaften wie „Tod allen Yuppies“, „Kapitalisten köpfen“ oder „Deutschland muß sterben“ besprüht, teilte die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt mit.

Mittlerweile seien über 500 Objekte von den Sprayattacken betroffen. Der Gesamtschaden belaufe sich auf mehrere hunderttausend Euro.
Ich frage mich nur immer wieder was eigentlich in deren Köpfen vorgeht. Das ist doch nur noch krank. Das einzige was die damit erreichen ist, daß sie immer mehr Leute gegen sich aufbringen.


9.10.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: CDU-Politiker wollen Merkels Kurs beibehalten

Führende CDU-Politiker wollen trotz der starken Verluste bei der Bundestagswahl den Kurs von Angela Merkel beibehalten und widersprechen Forderungen nach einem Rechtsruck. Nur der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber fordert endlich eine Begrenzung der Zuwanderung.

Sachsens CDU-Ministerpräsident Stanislaw Tillich hatte nach dem AfD-Wahlsieg bei der Bundestagswahl kritisiert, dass die Union rechts von der Mitte Platz gelassen habe. Die Leute wollten, dass Deutschland Deutschland bleibt. Doch führende Unionspolitiker lehnen einen Kurswechsel ab.

„Die These, wir müssten nach rechts rücken, ist völlig falsch“, sagte etwa Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther dem SPIEGEL. Gerade jene Unionspolitiker, die sich am deutlichsten von Angela Merkels Linie distanziert hatten, hätten die höchsten Verluste eingefahren.


9.10.2017
Lügen
Achgut: Das Elektroauto überzeugt weitgehend, aber nicht weitreichend

Auto beginnt mit „aaaah“, endet mit „ooooh“, und dazwischen sind „u“ und „t“ - unheimlich teuer.“

So witzelte mein Vater schon vor gefühlten Äonen. Dabei war er bekennender Auto-Erotiker, hatte in seinem Leben auch schon Auto-Legenden wie einen Adler „Trumpf Junior“, auch einen Opel „Olympia“ gefahren und im Suff zwischen Ribbeck und Rathenow dessen nur eingehängte Heckklappe verloren, hatte im Wanderer, später im Leukoplastbomber, DKW und Käfer gesessen. Nüchtern natürlich.

Manchmal ist es sogar besser, wenn das Auto kaputt ist. Nein, ich rede jetzt nicht von moderner Entschleunigung, ausfallenden Terminen und erzwungener Kontemplation, auch nicht von - fast, auch ich atme regelmäßig aus - CO2-neutraler Fortbewegung per pedes oder Veloziped. Auch nicht von Ölkrise und autofreiem Sonntag. Es wird die Rede sein vom Elektromobil. Ich bin es neulich gefahren.


9.10.2017
Lügen
Achgut: Obergrenze? Tarnen und Täuschen mit CDU/CSU

Es ist erst einige Tage her, dass Horst Seehofer nach der heftigen Wahlschlappe für die Union in die Mikrophone hauchte, man habe verstanden. Nein, die Union hat nichts verstanden, will nichts verstehen. Was wir seit dem Wahltag erleben, ist einzig das Bestreben, den Protest der Wahlbürger einzuhegen, um weiter machen zu können wie bisher. Es werden anscheinend überhaupt keine Konsequenzen gezogen, außer die Öffentlichkeit noch gründlicher als bisher hinter die Fichte zu führen.

„Wir wollen erreichen, dass die Gesamtzahl der Aufnahmen aus humanitären Gründen (Flüchtlinge und Asylbewerber, subsidiär Geschützte, Familiennachzug, Relocation und Resettlement, abzüglich Rückführungen und freiwillige Ausreisen künftiger Flüchtlinge) die Zahl von 200.000 Menschen im Jahr nicht übersteigt.“ 

Man „will“ lediglich, dass man es durchsetzen wird, ist nicht gesagt. Nicht klar ist vor allem, was mit dem Familiennachzug geschieht, der von der noch amtierenden Regierung bereits beschlossen wurde (aber noch ausgesetzt ist). Allein die Zahl der nachrückenden Familienangehörigen wird nach konservativen Schätzungen über eine Million betragen. Die sind möglicherweise von der genannten „Obergrenze“ gar nicht betroffen.


9.10.2017
Lügen
Achgut: Jagdverbot im Parlament - aber nur für einen

Hin und wieder wird ja zu Recht beklagt, dass die Medien über jedes Stöckchen springen, das ihnen die AfD hinhält. Jedes Wort eines hrer Funktionäre, das irgendwie in die Nähe von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Menschenverachtung gerückt werden kann, wird aufgenommen (wobei keineswegs behauptet werden soll, dass diese Nähe oder sogar Übereinstimmung nie gegeben wären). Doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Es verhält sich nämlich so, dass sich viele Journalisten zur Not die Stöckchen auch gern einmal selbst hinhalten, wenn ihnen gerade mal keines gereicht wird, auf frei gewählter Höhe. Jüngstes Beispiel: Die Skandalisierung von Alexander Gaulands Äußerung, seine Partei, für die er als Spitzenkandidat angetreten ist, wolle nach dem Einzug in den Bundestag die Bundesregierung und ihre Kanzlerin jagen. Jagen, ts, ts.
 
Die Chefredakteurin der „Bild“, Tanit Koch, schrieb: „‚Wir werden Merkel jagen‘ ist ein aggressiver Vorgeschmack auf künftige niedere Parolen im Hohen Haus. Für Anstand steht das A in AfD nicht.“ Da hat sich Koch schlicht und einfach das falsche Zitat ausgesucht, offenbar allein aus dem einen Grund, weil es so schön griffig klingt  – wie unzählige Kollegen auch aus anderen Blättern. Man könnte viel treffender formulieren: Die hysterische Reaktion aufs Gaulands „jagen“ ist ein Vorgeschmack darauf, dass künftig im Hohen Haus – stärker noch als bisher – Skandale herbeigeschrieben werden, die gar keine sind.

9.10.2017
Lügen
FAZ: Lehren aus der Bundestagswahl : Die CSU soll regieren, nicht jammern!

Bayern will Spitzenreiter sein, Bessermacher, Vorbild. Bayerns Partei ist die CSU. Aber sie hat eine Wahl verloren. Deshalb steht jetzt die Bundespolitik still. Alles wartet, dass die verheulte CSU sich zusammenreißt. Fähigkeit zur Selbstkritik ist eine Tugend. Wer im Falschen beharrt, verspielt die Zukunft. Man kann sich aber auch ins graue Jammertal verirren. Wie die CSU.
Die Union hat nach dem Wahltag allen Grund, ihre Stimmverluste an die rechte Alternative und die Lindner-Liberalen zu analysieren. Sie darf nicht tatenlos zusehen, wie ihre Wähler zu Millionen davonlaufen. Doch die Vorsitzenden von CDU und CSU haben auf das Wahlergebnis zunächst störrisch oder kopflos reagiert. Während Angela Merkel nicht wusste, was sie hätte anders machen sollen, verfiel Horst Seehofer in aggressives Selbstmitleid.

8.10.2017
Lügen
pi-news: "Holocaustleugner, Menschenjäger, Rechtsextremisten"
Claudia Roth: Hassrede gegen AfD

Die Anti-Patriotin und Islam-Kollaborateurin Claudia „Fatima“ Roth hetzte am 30. September vor dem Grünen Länderrat gegen die AfD, dass sich die Balken nur so bogen. Dieses Video dokumentiert mit entsprechenden kommentierenden Einblendungen die Hasstiraden dieser wildgewordenen grünen Furie, die auch noch alle „Flüchtlings“-Invasoren zum deutschen Volke zugehörig betrachtet. Viel Spaß bei Jamaika, dem besten Wahlhelfer für die AfD!

8.10.2017
Lügen der Politiker
Deutsch.RT: China bestraft in fünf Jahren 1,3 Millionen korrupte Beamte und Politiker

Der von Chinas Präsident Xi Jinping initiierte Kampf gegen die Korruption innerhalb der regierenden Kommunistischen Partei trägt Früchte. Insgesamt seien innerhalb von fünf Jahren 1,3 Millionen Beamte und Politiker auf allen Ebenen bestraft worden, berichtete am Sonntag die Staatsagentur Xhinhua unter Berufung auf die Disziplinar-Kommission der Kommunistischen Partei. Über Art und Ausmaß der Strafen wurden keine Angaben gemacht.
Oh bitte, bitte, bitte. Kann sich die deutsche Justiz endlich mal ein Beispiel daran nehmen und auch hier endlich hart durchgreifen? Das wäre zu schön um wahr zu sein.

8.10.2017
Lügen der Politiker
achgut: Wie die Linke sich gegen Rechts verrennt

Das Grundübel der politischen Situation in Deutschland besteht darin, dass es keine rechte Partei geben darf. Anders als in allen westlichen Demokratien, wo es immer Rechts, Mitte und Links gibt (außer in den USA, wo es kein „Links“ geben darf, denn das wäre Kommunismus und ist des Teufels), wurde in Deutschland spätestens seit dem „Kampf gegen Rechts“ eine komplette politische Richtung quasi verboten. Wer nun denkt, dies hätte primär mit der deutschen Vergangenheit zu tun, der irrt.

Es ist vielmehr eine äußerst erfolgreiche Machterhaltungsstrategie der CDU: Während Merkel ein linkes Thema nach dem anderen für sich vereinnahmt und damit ihre Wählerschaft in dieser Richtung ausdehnt, sollte die Dämonisierung „rechter“ Parteien verhindern, dass die rechte Flanke der CDU angegriffen werden kann. Eine wunderbare Strategie: Gewinne auf der linken Seite ohne Verluste auf der rechten Seite, so geschehen bei der Wahl 2013 als CDU/CSU fast die absolute Mehrheit erreicht hat.
Das ist doch alles gewollt. Nach dem alten Motto: Teile (Entzweie) und herrsche. Solange sie sich alle in Eintract die Köpfe einschlagen kann die Grökaz in Ruhe weiter wursteln und dem Land endgültig den Gnadenstoß geben und in die Hände der Konzerne werfen. Schöne neue Weltordnung!


8.10.2017
Lügen der Politiker
achgut: Seid verschwunden, Milliarden!

In seinem neuen „Schwarzbuch 2017/18“ hat der Bund der Steuerzahler abermals zusammengestellt, was man nicht für möglich hält: 118 Fälle der „öffentlichen Verschwendung“ von Steuergeldern. Mal geht es um den Bau einer Straße, die an einem Bahnübergang endet, mal um den Druck von Hochglanzbroschüren, die Hesens schwarz-grüne Landesregierung zu ihrer eigenen Lobhudelei massenhaft verteilen ließ. Mal wurden ein paar Tausender zum Fenster hinaus geworfen, mal einige Millionen wie beim Flop der elektronischen Gesundheitskarte. Unterm Strich kommen Milliarden zusammen, die durchweg politisch verantwortlich Handelnde, „Staatsdiener und Amtsträger“, freigegeben haben - gleichviel, ob aus Unvermögen oder aus Eitelkeit.

Über die Folgen ihres Tuns brauchten sich die  Verschwender keine Gedanken zu machen, weil sie nie fürchten mussten, für den angerichteten Schaden zur Verantwortung gezogen, womöglich strafrechtlich belangt zu werden. Allein wir haben für den Schaden, den wir privat anrichten, wenn wir mit einer Kompetenz angeben, über die wir nicht verfügen, persönlich einzustehen. Nicht so Politiker. Großzügig dürfen sie Millionen und Milliarden in Baugruben versenken, die kein Fachmann je hätte ausheben lassen, ohne deshalb um ihre Pension bangen zu müssen. Die Pläne, die sie schmieden, die Projekte, die sich mit ihrem Namen fortdauernd verbinden sollen, können nie groß genug sein. Sie müssen nicht dem Zweck, sondern der Position des politischen Bauherrn entsprechen, besser gesagt der Vorstellung, die er sich von seiner Bedeutung macht.
Es wird endlich Zeit, daß für diese Verschwendung die Politiker endlich zur Kasse gebeten werden! In anderen Ländern funktioniert das doch auch!


8.10.2017
Lügen der Politiker
achgut: Warum Vegetarismus das Leben der Tiere nicht verbessert

Manche mögen einfach kein Fleisch, manche wollen ihren CO2-Abdruck reduzieren, manche glauben, es sei gesünder, aber wahrscheinlich die meisten Vegetarier verzichten zumindest teilweise deshalb auf Fleisch, weil ihnen die Tiere leidtun und sie es ethisch für falsch halten, sie zu essen.

Tun sie das Richtige? Vegetarier, die ihren Verzicht auf das Fleischessen ethisch begründen, handeln nicht konsequent, sagt Thomas M. Sittler-Adamczewski von der Oxford University in einem Aufsatz in der Zeitschrift „Journal of Practical Ethics“. Vegetarier behaupten letztlich, das Dasein der vom Menschen gehaltenen Schlachttiere sei so schlecht, dass es für sie besser wäre, nicht zu existieren. Indem Vegetarier auf Fleisch verzichten, sorgen sie dafür, dass weniger Tiere zur Fleischgewinnung erzeugt und gehalten werden.
Das sollten sich mal einige militante Veganer und Vegetarier genau durchlesen.....


8.10.2017
Lügen
achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: Gas – die bessere Alternative (9)

Die politische Verblendung, Autos unbedingt elektrisch antreiben zu wollen, ignoriert eine schon lange eingeführte und bewährte Technik, die unter Umweltgesichtspunkten weitaus besser ist: Autogas und Erdgas. Es gibt dafür bereits ein bundesweites Versorgungsnetz; die Stickoxid-Emissionen liegen in der Nähe des Nullpunktes und wer sich um die CO2-Emissionen sorgt: Sie liegen um 20 Prozent  niedriger als es die verbreiteten, heutigen Antriebskonzepte können. Die Umrüstung älterer PKW auf diesen Antrieb ist Stand der Technik, aber es gibt selbstverständlich eine Reihe von Autotypen, die schon ab Werk dafür eingerichtet sind.

Sämtliche Nachteile der E-Autos gibt es hier nicht: Die Anschaffung ist ungleich billiger, Reichweitenprobleme existieren nicht, die teure Einrichtung einer Lade-Infrastruktur entfällt, das Auftanken ist einfach und rasch erledigt, das erhebliche, energiefressende Zusatzgewicht einer Großbatterie entfällt und es gibt weiterhin einen nutzbaren Kofferraum. Zudem steigt die Lebensdauer der Motoren.


8.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Die Revolte bleibt aus


Die Delegierten waren mit viel Wut im Bauch zum JU-Deutschlandtag nach Dresden angereist. Schlechtestes CDU-Bundestagswahlergebnis seit 1949, unkontrollierte Massenzuwanderung. Und ein Satz der Bundeskanzlerin, der nicht nur viele Jungunionisten aufgeregt hatte. Sie sehe nicht, was sie hätte anders machen sollen, lautete Angela Merkels lapidare Erklärung auf der Pressekonferenz einen Tag nach der Wahl. Ein verhängnisvoller Satz, „mit dem ich jetzt so leben muß“, wie sie vor den Delegierten der JU später einräumen wird. Schon im Vorfeld des Deutschlandtages sprach so mancher JU-Funktionär von „Konsequenzen“, die jetzt aus der verheerenden Bundestagswahl gezogen werden müßten. Bayerns JU-Landesvorsitzender Hans Reichhart warf der Kanzlerin sogar „Realitätsverweigerung“ vor. Und auch die eingereichten JU-Anträge zur Zuwanderungspolitik sind mehr als nur kleine Spitzen gegen die Kanzlerin.
OK, denen ist nicht mehr zu helfen. Die Wahlniederlage sollte eigentlich genug Anstoß sein.

8.10.2017
Lügen
Neulandrebellen: Liebe AfD-Wähler-Basher, könnt Ihr Euch mal wieder einkriegen?

Ich weiß, dass ich das jetzt schreibe, gibt Ärger, aber manchmal geht es halt nicht anders. Und ich verstehe Euch sogar, wenn Ihr auf die Wähler schimpft, die die AfD in den Bundestag gehievt haben. Mir passt das auch nicht, wirklich nicht, und es fällt mir schwer, die Motivationen eines AfD-Wählers zu verstehen.
Einerseits. Aber Ihr, die Ihr „Nazis! Nazis!“ ruft und schon die Vorbereitungen gegen die neue Machtergreifung mit Alexander Gauland an der Spitze trefft (Echt jetzt? Gauland? Hat der überhaupt einen Schäferhund?), Ihr seid mir auch nicht ganz geheuer. Ich sag euch auch, warum.
Erst einmal paßt die AfD nicht zu dem Willen der Vertreter der Neuen Weltordnung, allen voran Soros! Dann ist da das nächste Problem, daß durch Einzug der AfD in den Bundestag viele Gefälligkeitsposten (im Sinne von Schmiergeldposten) entfallen sind. Das betrifft auch die vielen untergebrachten Angestellten! Dan die nächste Gefahr: Unbequeme Fragen! Da werden noch EINIGE seltsame Vorfälle auftauchen!

7.10.2017
Lügen
pi-news: Diego Faßnacht: "Hat man im Konrad-Adenauer-Haus den Knall nicht gehört?"
Video: JU-ler fordert beim Deutschlandtag Rücktritt von Merkel

Von PETER BARTELS | Die Einschläge kommen immer näher, immer schneller. Doch was machen Merkel und Drehhofer? Sie geben die Affen-Nummer: Nix sehen, nix hören, nix verstehen. Erst ballerte der in bayerischen Gauen nicht ganz unbekannte Gauweiler: Es reicht, Horst! Jetzt bekam Merkel beim Deutschlandtag der Jungen Union in Dresden voll auf die Zwölf: Durch die Blume aber unverblühmt pflaumte sie ein Diego Faßnacht aus Bergisch Gladbach (NRW) an: Geben Sie den Weg frei … für einen Neuanfang?!

Merkel vergaß zwar vor Schreck die Raute, verzog aber das Gesicht wie eine beleidigte Gutsherrin. Und natürlich buhten und pfiffen sofort ein paar wohlgezogene Claqueure auf den hinteren Bänken. Und selbstverständlich lügelte Burdas Mainstream-Meinungsmacher Focus stante pedes im Netz: Er wurde niedergeschrien!
Und wieder einer, der sich die ewige Abneigung der GRÖKAZ zugezogen hat. Seine politische Karriere ist wohl damit beendet.


7.10.2017
Lügen
Geschichtsfälschung
Die Unbestechlichen: „Gastarbeiter haben dieses Land wieder aufgebaut“ – Oder die Zerstörung des deutschen Selbstbildes

Den staunenswerten Wiederaufbau haben die Deutschen allein bewältigt. Nur zur Demolierung seines Landes brauchen dieses skurril-emsige Volk, so eifrig vor allem die eigenen sogenannten Eliten auch daran mittun, fremde Hilfe, sei es nun vor 1918, vor 1945 oder nach 2015.
Man hört immer öfter, die Gastarbeiter, also vor allem türkische Muslime (die sich damals übrigens oft kaum als solche verstanden, denn eine Islamisierung sollte erst noch stattfinden) hätten nach dem Zweiten Weltkrieg dieses Land wieder aufgebaut bzw. einen großen Anteil an dieser Aufbauleistung. Stimmt das? Anfang der 1960er Jahre herrschte in (West-)Deutschland Vollbeschäftigung.
Vorausgegangen war ein kontinuierliches Wirtschaftswachstum, das anno 1955, im wachstumsstärksten Jahr der deutschen Geschichte, den Begriff “Wirtschaftswunder” hervorbrachte. Sowohl die Wirtschaft als auch die Reallöhne (damals ging das noch zusammen) wuchsen in diesem Jahr um jeweils mehr als zehn Prozent.
Es ist schön, daß auch endlcih andere anfangen mit der Mär aufzuräumen, daß die Türken unser Land wieder aufgebaut haben. Das waren wir ganz alleine! Die wahre Geschichte über unsere türkischen Gastarbeiter sieht nämlich ganz anders aus!

7.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Der Bundestagsvizepräsident und die Scheinheiligkeit der Wissenden

Vor kurzem wurde AfD-Politiker Albrecht Glaser aus anderen Parteien angegriffen, weil er gesagt hatte: „Der Islam ist eine Konstruktion, die selbst die Religionsfreiheit nicht kennt und diese nicht respektiert. Und die da, wo sie das Sagen hat, jede Art von Religionsfreiheit im Keim erstickt. Und wer so mit einem Grundrecht umgeht, dem muss man das Grundrecht entziehen.“
Daß die islamische Doktrin ein Grundrecht auf Religionsfreiheit verneint und insbesondere für den (männlichen, erwachsenen) Abtrünnigen vom Islam die Todesstrafe fordert, ist unbestreitbar. Gemäß der islamischen Doktrin ist es die grundsätzliche Aufgabe der Muslime, die ganze Welt dem islamischen Recht zu unterwerfen oder, wie es heißt, sie dem „Haus de Islams“ („dār al-islām“) einzuverleiben. Es berührt peinlich, daß dieselben Kreise, die unseren Vätern und Großvätern besserwisserisch vorhalten, sie hätten den kriminellen Charakter des Nattional-Sozialismus nicht ernstgenommen, selber das Volk über den kriminellen Charakter der islamischen Doktrin täuschen.

6.10.2017
Lügen
Epochtimes: CDU will Wähler von AfD und FDP zurückgewinnen – „Probleme beim Namen nennen und anpacken“

Mit Hinweis auf Wähler, die an AfD oder FDP verloren gingen, schreibt Generalsekretär Peter Tauber in einem internen Brief an die Parteimitglieder: "Unser klarer Anspruch ist, diese Wählerinnen und Wähler zurückzugewinnen. Wie? Indem wir die bestehenden Probleme beim Namen nennen und anpacken."
Probleme beim Namen nennen! Da hätte ich schon einen Namen: Merkel!

6.10.2017
Lügen
pi-news: Berndt Schmidt: "Wer AfD wählt, ist ein Brandstifter und Mittäter"
Berliner Theater-Intendant will keine AfD-Wähler zu Gast haben


Update: Berliner AfD verlost Eintrittskarten für Friedrichstadt-Palast – nähere Infos hier! Noch werden die Wähler und Mitglieder der AfD nicht in Lager „für Vieldalt und Toleranz“ gesteckt, um ihnen dort die Merkelsche Staatsdoktrin mit Fäusten und Zwangsarbeit einzubläuen, bis das Blut spritzt.

Wenngleich: Die ersten Faschisten träumen schon davon, die Sachsen, bzw. die AfD-Wähler unter ihnen, außer Landes zu schaffen. Nach Tschechien will – wie bereits berichtet – Ansgar Mayer von der katholischen Kirche sie im Austausch gegen Müll deportieren. Vermutlich hatte er dort schon konkrete Destinationen vor Augen. Das entspricht in etwa dem Deutschland von 1938, aber ganz so weit sind wir bei der Wiederholung der Geschichte noch nicht, das wird gerade erst „angedacht“. Wir sind im Jahre ’34 angelangt, in der Zeit, als Juden kulturell und wirtschaftlich isoliert wurden. Eine Anleihe in dieser Zeit unternahm jetzt Berndt Schmidt, Intendant des Friedrichstadtpalastes
Der Mann sollte vielleicht mal Artikel 3 vom Grundgesetz genauer durchlesen!

6.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Will Tauber Angela Merkel stürzen?

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Das gilt insbesondere für die CDU, die ob der verantwortungslosen Politik ihrer Führerin von den Wählern mächtig abgestraft wurde. Doch das interessiert die Parteivorsitzende nicht. Sie wird weiterregieren – bis das der Tod uns scheidet?

Doch innerhalb der CDU rumort es kräftig, klar bei solch miesen Wahlergebnissen geht das eine oder andere lukrative Pöstchen verloren. Der Generalsekretär will diesen verständlichen Unmut nun etwas ausbremsen und zieht mit einem billigen Trick ins parteiinterne Manöver. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

„Mit einem neuen Kraftakt will die CDU Wähler zurückgewinnen, die zur AfD oder zu den Liberalen gegangen sind. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, kündigt Generalsekretär Peter Tauber in einem internen Brief an die Parteimitglieder einen offensiven Umgang mit Problemen an. Mit Hinweis auf Wähler, die an AfD oder FDP verloren gingen, schreibt Tauber: „Unser klarer Anspruch ist, diese Wählerinnen und Wähler zurückzugewinnen.

6.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Til Schweiger stellt Kritiker an den Pranger und protzt mit Millionengage, die es nicht gibt

Er hat es wieder getan. Til Schweiger giftet gegen Kritiker und veröffentlicht ab sofort nicht-meinungskonforme Kommentare mit Namen öffentlich auf seiner Facebookseite. Erst teilt er aus, dann erwähnt er ein 5 Millionen Angebot, das er angeblich vom Tourismusverband Bayern erhalten hat, um den Botschafter für Saudi-Arabien zu mimen, doch der Tourismusverband weiß nichts von seinem Glück.
Einst einer der beliebtesten Regisseure und Schauspieler Deutschlands, entwickelt sich Til Schweiger inzwischen immer mehr zu einem heißen Eisen. Seine letzten drei Filme waren Flops, da half auch keine kollegiale Verstärkung seitens Matthias Schweighöfer. Die Kinosäle blieben leer. Es scheint, die Kinofans wollen Schweiger einfach nicht mehr auf der Leinwand sehen. Es könnte damit zu tun haben, dass er sich in jüngster Vergangenheit als glühender Verehrer der Merkelschen Politik geoutet hat. Damit war er tief in der Gunst vieler Fans gesunken, die in Scharen davon liefen. Schweiger macht jetzt wieder negative Schlagzeilen und erneut hat es mit Politik und einem skurrilen Jobangebot zu tun.
Ich habe mal einen Film mit Til Schweiger gesehen. Da hat er einen leicht Doofen gespielt.....oder hat der etwa gar nicht gespielt?

6.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Muss der Bundestag wegen grünen Schimmelbefalls entkernt werden?

Noch hat die nächste Legislaturperiode nicht begonnen, da ereilt uns eine neue Horrornachricht. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

„Die ehemalige Grünen-Parteivorsitzende Claudia Roth will wieder Bundestagsvizepräsidentin werden. Sie bewerbe sich um das Amt „aus einer tiefen demokratiepolitischen Überzeugung heraus“, schreibt Roth in einem Brief an die Mitglieder der Grünen-Bundestagsfraktion, über den die „taz“ in ihrer Samstagsausgabe berichtet. Roth begründet ihr Interesse auch mit dem Erstarken der Rechtspopulisten.

Zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg ziehe eine Partei in den Bundestag ein, die ihre völkische Ideologie und antidemokratische Haltung nicht einmal mehr verschleiere. „Der Bundestag aber ist kein Jagdrevier, sondern Zentrum einer soliden Demokratie, die es zu verteidigen lohnt gegen rechten Hass und geschichtsvergessene Hetze“, schreibt Roth in dem Brief an die Fraktion. Claudia Roth hat das Amt der Bundestagsvizepräsidentin seit 2013 inne.

5.10.2017
Lügen
pi-news: Einige notwendige Klarstellungen
Juden, Israel und deutsche Patrioten


Von WOLFGANG HÜBNER | Eines galt bereits vor 1933 und gilt seit 1945 erst recht: Ein wirklicher deutscher Patriot kann kein Antisemit sein. Wer etwas anderes behauptet, hat entweder nicht begriffen, was Patriotismus ist, nämlich die tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Land und die Verpflichtung für dessen Wohlergehen. Oder es ist Dummheit und Verblendung, die den schädlichsten Weg wählt, um die Probleme Deutschlands und der Welt zu „verstehen“. Was auch immer die Motive und Gründe für antisemitische, judenfeindliche Irrwege sein mögen – für eine patriotische Bewegung, für eine patriotische Partei sind sie allesamt weder akzeptabel noch tolerierbar.
George Soros mag eine üble, zumindest sehr fragwürdige Person sein. Doch das ist er wegen seines Tuns, nicht wegen seiner jüdischen Herkunft. Das gilt auch für alle anderen Reizfiguren von patriotischen Deutschen wie Michel Friedman usw. Und selbstverständlich darf niemand besonders angegriffen oder bekämpft werden, weil es sich um eine Person jüdischer Herkunft handelt. Umgekehrt muss aber auch gelten: Wenn zum Beispiel der Zentralrat der Juden die AfD oder eine patriotisch-nichtextremistische Organisation angreift oder unter diskriminierenden Verdacht setzt, dann gibt es jedes Recht, sich dagegen zur Wehr zu setzen, auch offensiv. Das sollte dann allerdings in einer Weise geschehen, die berücksichtigt, warum es bei Juden aufgrund der geschichtlichen Geschehnisse verständliche, wenngleich in den allermeisten Fällen unberechtigte Ängste gibt.

5.10.2017
Lügen
Deutsch.RT: Britischer ex-Diplomat zu RT: Warum bombardiert die NATO Madrid nicht für 78 Tage?

Während sich die EU nach dem Referendum in Katalonien klar hinter die spanische Zentralregierung stellt, konterkariert etwa die Sezession des Kosovo und die vorangegangene Bombardierung Jugoslawiens die vermeintliche Rechtstreue der westlichen Staatengemeinschaft.

Die bisherigen Reaktionen der EU zum Referendum in der spanischen Region Katalonien, sind zögerlich, aber dennoch eindeutig. Demnach handelte es sich bei diesem um einen illegalen Akt. Diese Einordnung stieß auf Kritik etwa des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic, der der EU die Anwendung doppelter Standards vorwarf und dabei auf die Anerkennung des Kosovo durch die EU verwies.
Komisch, dabei hat doch Junckers Busenfreund Soros höchteigenpersönlich für das Referendum gesorgt. Wieso folgt der brave Dackel jetzt nicht seinem Herrchen? Ach so...der Komflikt ist ja gewollt um mehr Zwietracht zu sähen. Streng nach dem Motto ´Teile (Entzweie) und Herrsche´


5.10.2017
Lügen
Deutsch.RT: Simonjan: Wenn RT die USA verlassen muss, können US-Medien Sendebetrieb in Russland einstellen

Aufgrund der US-Kampagne, RT als ausländischen Agenten registrieren zu lassen, wird der Sender "im schlimmsten Fall" gezwungen sein, die Ausstrahlung in Amerika einzustellen, was umgekehrt Maßnahmen gegenüber den US-Medien in Russland auslösen wird, sagte die RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan.

Was Washington in Bezug auf uns getan hat, ist gleichbedeutend damit, uns aus dem Land zu vertreiben. Sie versetzten uns in eine Lage, unter der wir nicht arbeiten können", sagte Margarita Simonjan im Interview mit dem russischen Kanal NTV.

Das ist also ihre gefeierte Meinungsfreiheit", fügte sie hinzu und erklärte, dass RT unter Druck stand, dem amerikanischen Publikum "eine andere Sichtweise" zu zeigen, die angeblich die US-Wahl 2016 beeinflusst haben soll.


5.10.2017
Lügen
Epochtimes: Kostenlawine für die Steuerzahler: Steuerzahlerbund prangert aufgeblähten Bundestag an

Der Bund der Steuerzahler weist darauf hin, dass ein Bundestags mit 709 Abgeordnete 2018 Mehrkosten von 75 Millionen Euro verursache. Das "Schwarzbuch", dass die Organisation herausgibt, listet weitere Ausgaben im Regierungsbereich auf.

Bei den Gesamtkosten des Bundestags würden sich mandatsbedingte Kosten wie Entschädigung, steuerfreie Kostenpauschale, Dienstreisen-Budget und Fraktionszuschüsse auf mehr als eine halbe Milliarde Euro summieren. Weitere Millionen Euro werden demnach für die Anmietung neuer Büros und den Ausbau der Bundestagsverwaltung fällig.

Grund für den aufgeblähten Bundestag sei „das unberechenbare Bundeswahlrecht, das durch seine komplizierte Verrechnung von Überhang- und Ausgleichsmandaten ein Katalysator für eine völlig überdimensionierte Mandatsproduktion ist“. Wegen dieser Regelungen ist im neuen Bundestag nicht die gesetzliche Mindestzahl von 598 Abgeordneten vertreten, sondern er umfasst 709 Sitze. Für das Gesetz trügen die Fraktionen im Bundestag die Verantwortung.


5.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Explodierende „Energiewende“-Kosten auf die Anlagen-Betreiber umlegen, statt auf die Bürger

Aktuell erhöht sich in einigen Regionen Deutschlands erneut deutlich der Strompreis um bis zu 45 Prozent, da sich die Netzkosten für den Stromtransport der sogenannten erneuerbaren Energien verteuert, berichtet die FAZ. Die Netzkosten sind derzeit mit 7,5 Cent pro Kilowattstunde bereits der größte Kostenblock in der Stromrechnung.

Dazu erklärt der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jörg Urban:

„Einmal mehr zeigt sich der unsoziale Irrweg der sogenannten Energiewende: Alle Stromverbraucher – und damit auch Bürger mit niedrigem Einkommen – müssen für die Mehrkosten der „Öko-Energien“ bluten, während Großinvestoren in Wind- und Solarenergie weiter Millionen an staatlichen Subventionen scheffeln. Dieser Raubzug an der Geldbörse des kleinen Mannes muss endlich aufhören. Die AfD-Fraktion fordert die Umlegung der Mehrkosten auf die Betreiber von Wind- und Solaranlagen, statt auf die Endverbraucher.

5.10.2017
Lügen
achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: Die Physik gibt keinen Idiotenrabatt (8)

Viele Medien haben beschlossen, den von den Autokäufern weitgehend boykottierten Durchbruch der Elektroautos, den sie ständig beschwören, propagandistisch herbeizuschreiben. Kürzlich las man sogar von einem „Quantensprung“ in der Batterieentwicklung, der nun bevorstehen würde. Die Quanten wollen aber nicht springen. Dass die Entwicklung einer neuen Technik sehr viel länger dauert, als eine Legislaturperiode des Parlaments, haben die Politiker, die finanzielle Förder-Töpfe mit Steuergeld verwalten und einsetzen, zu ihrem Leidwesen schon immer erfahren müssen. Niemals stellt sich ein Erfolg in 4 Jahren ein. Wenn überhaupt, dauert es mindestens 12 bis 15 Jahre. Misserfolge allerdings zeigen sich schneller, was dazu führt, dass weitere Mittel den bereits verlorenen Millionen hinterher geworfen werden, um die Pleite zeitlich hinauszuschieben – zumindest in die nächste Legislaturperiode, wenn ein anderer auf dem Ministerstuhl sitzt.

Die Entwicklung besserer, neuer Batterien allerdings vollzieht sich in einem Sektor der Physik, in dem es den Forschern und Entwicklungsingenieuren sehr schwer gemacht wird, Erfolge oder gar Durchbrüche zu erzielen. Die mit 136 Jahren nahezu unendliche und erfolgsarme Geschichte der Antriebsbatterien für Autos zeigt vielmehr, dass man eine Technologie für langlebige, bezahlbare und zuverlässige Batterien schon zu Beginn dieses Zeitraums ausgewählt hat – gemeint ist die Blei-Säure-Batterie – und seither mit ihren Limitierungen (Gewicht, und Speicherkapazität) leben muss.


5.10.2017
Lügen
achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: Bringen es neue Batterien?  (7)

Bringen Batterie-Neuentwicklungen den Durchbruch ?

Die zahlreichen in der Presse erwähnten neuen Batterieentwicklungen sollte man also vor dem Hintergrund der trotz ihrer wenig eindrucksvollen Speicherkapazität nach wie vor in militärischen Anwendungen favorisierten Blei-Säure-Akkus betrachten. Folgendes gab es in letzter Zeit zu lesen:

– Es wird intensiv an der Weiterentwicklung der Li-Ionenbatterie gearbeitet – vor
allem geht es dabei um deren Kosten, Effizienz und Sicherheit. Das DLR-   Institut für Technische Thermodynamik in Stuttgart arbeitet im Verbundprojekt „Li-EcoSafe“ daran.

– Der Aluminiumkonzern Alcoa und der israelische Akkuhersteller Phinergy arbeiten an einer Kombination einer herkömmlichen Li-Ionenbatterie und einer Aluminium-Luft-Batterie. Letztere kann nicht aufgeladen werden; stattdessen muss das Auto in die Werkstatt, wo die aufgebrauchten Al-Anoden ausgetauscht werden. Man will damit eine Reichweite von 1.600 km ermöglichen. Die Umständlichkeit dürfte dem Konzept keinen Erfolg bringen.


5.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Hitler hätte gejubelt: Menschen mit Down Syndrom fast „ausgerottet“!

Am 1. Oktober begann in den USA der Monat des Down Syndroms, auch Trisomie 21 genannt. Anlässlich der Kampagne, die sich für Menschen mit Trisomie 21 einsetzt, erinnerte US-Präsident Trump an den Wert jedes einzelnen Lebens.
„Die 250.000 Amerikaner mit Down Syndrom sind Teil des großen Geistes unserer Nation. Sie verbreiten Freude, Freundlichkeit und Wunder in unseren Familien, Arbeitsplätzen und Gemeinden. Leider gibt es immer noch zu viele Menschen in den USA und weltweit, die das Down Syndrom als Entschuldigung benutzen, um menschliches Leben zu ignorieren oder als Ausschuss zu betrachten. Wir müssen immer wachsam bleiben und Leben in seiner ganzen Einzigartigkeit und als besonderes Geschenk zu betrachten und zu beschützen“, so Trump in seinem Statement.

Doch ganz im Sinne des Nationalsozialismus gelten Menschen mit dieser speziellen Behinderung auch heute wieder als unerwünscht und werden, wo immer möglich, abgetrieben. Und so gehören Menschen mit dem Down Syndrom einer aussterbenden Spezies an. Vor allem in den westlichen Ländern, die sonst so viel Wert auf Vielfalt und Toleranz legen, haben diese Kinder so gut wie keine Chance mehr, geboren zu werden.

4.10.2017
Lügen
Epochtimes: Sitzordnung im neuen Bundestag weiter strittig: FDP beharrt auf Platz in der Mitte

Die FDP will im neuen Bundestag in der Mitte des Plenums sitzen und lehnt damit den Vorschlag der Bundestagsverwaltung ab. Diese hatte die folgende Reihenfolge von rechts nach links vorgeschlagen: AfD, FDP, Union, Grüne, SPD und Linke.
Vor der konstituierenden Sitzung des neuen Bundestages am 24. Oktober gibt es weiter Streit über die Sitzordnung im Parlament. Die FDP beharrt auf einem Platz in der Mitte des Plenums, wie ihr Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann am Dienstag nach einer Sitzung des Vor-Ältestenrates sagte. Der dort vereinbarte 24. Oktober ist der letztmögliche Termin für die Konstituierung des Bundestages. Auch die Aufteilung der Fraktionssäle im Reichstag ist noch ungeklärt.
Wie im Kindergarten! Haben die nichts besseres zu tun als um ihre Plätze zu beißen? Die Meisten glänzen doch sowieso nur durch Abwesenheit.

4.10.2017
Lügen
pi-news: Buchtipp: "Der Dämon der Demokratie" von Prof. Ryszard Legutko
Demokratie? Klare Worte aus Polen


Auf den Westen brauchen wir nicht mehr hoffen. Wir werden nicht aus England gerettet, nicht aus Frankreich, nicht aus Spanien. Womöglich aber aus dem Osten? Zumindest ist man dort noch wach gegenüber Brüssel und Islamisierung, gegenüber kommunistischen Bedrohungen und „liberalen“ Verlockungen. In Polen gab es noch keinen islamischen Terroranschlag. Wieso? Weil man eine restriktive Zuwanderungspolitik sein eigen nennt! Weil man christlich und patriotisch ist, weil man Gefahren jeder Art emsig bekämpft.

Der polnische Politiker und Philosoph Prof. Ryszard Legutko hat Teil an dieser polnischen Erfolgsgeschichte. Für die konservative Partei PiS sitzt er im Europaparlament, in Krakau lehrt er an der Universität jungen Menschen europäische Geistesgeschichte. Diese geballte Kompetenz aus Theorie und Praxis hat nun ein Buch vorgelegt, das es in sich hat: „Der Dämon der Demokratie“ untersucht „Totalitäre Strömungen in liberalen Gesellschaften“.


4.10.2017
Lügen der Politiker
Journalistenwatch: Obergrenze: Bayerns Innenminister deutet „weicheren Kurs“ an

Bayern – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) deutet einen „weicheren Kurs“ seiner Partei im Thema „Obergrenze für Flüchtlinge“ an. Die CSU könne sich hier eine „flexible Position“ vorstellen.

Die CSU habe das Asylgrundrecht nie in Frage gestellt. Niemand in der CSU-Führung habe jemals  von einer Beschränkung des Asylrechts gesprochen, so der bayerische Innenminister Herrmann (CSU), der gegenüber der Rheinischen Post nun eine „weicheren Kurs“ seiner Partei im Thema „Obergrenze für Flüchtlinge“ angedeutet hat.
Oh Ihr Lügner. Hat euch der Wahlabsturz noch nicht gereicht?


4.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: „Es wird keine zweite Chance geben“

Der Empfang ist frostig. Am Ortseingang von Tettau, einem 2000-Seelen-Örtchen nahe der bayrisch-thüringischen Grenze in Oberfranken, hängt am Dienstag ein Plakat mit einem durchgestrichenen AfD-Schriftzug. „Gehören Sie auch zu denen?“, fragt bereits der Taxifahrer auf dem Weg zur Festhalle des Ortes argwöhnisch.

Die Polizei ist mit mehreren Einsatzfahrzeugen präsent. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite haben sich etwa 50 linke Demonstranten eingefunden, pfeifen die knapp 250 erschienenen AfD-Mitglieder auf ihrem Weg in die Tettauer Festhalle aus. „So etwas bin ich nicht gewöhnt“, meint eine ältere Frau.


4.10.2017
Lügen
Junge Freiheit: Bei den Ostdeutschen beißen Tugendwächter auf Granit

Kein Witz, aber am Tag der Deutschen Einheit 2017 wird über eine neue Spaltung des seit 1990 vereinigten Landes diskutiert. Ernsthaft. Anlaß ist das im positiven Sinne nachhaltige Wahlergebnis vom 24. September. Genauer gesagt geht es um den Wahlerfolg der AfD. Nach der Deutschen Partei Ende der fünfziger Jahre ist erstmals einer Partei rechts von der Union der Einzug in den Bundestag gelungen.

Noch immer sind viele Politiker und Journalisten fassungslos, betreiben Ursachenforschung. Wie so oft, wenn nach ihrem Verständnis politisch etwas schiefläuft, sind die bösen Ossis schuld. Insbesondere der ostdeutsche Mann ist in den Fokus geraten, der nach Angaben der Meinungsforscher besonders häufig sein Kreuzchen bei der AfD gemacht hat. Aus Protest, Unzufriedenheit, Frust?


4.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Meineid-Anklage gegen Petry – AfD-Bundestagabgeordneter tritt aus Fraktion aus

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen die frühere AfD-Politikerin Frauke Petry Anklage wegen Meineid-Verdachts erhoben. Zudem gibt es einen ersten Austritt aus der Bundestagsfraktion der AfD. Der Petry-treue, ehemalige stellvertretender Landessprecher der AfD –NRW folgt seiner ehemaligen Chefin.
Gegen die ehemalige Chefin der AfD, Frauke Petry (parteilos), erhob die Staatsanwaltschaft Dresden nach einem Jahr Ermittlungszeit eine Anklage wegen Meineids.

Petry wird vorgeworfen, am 12. November 2015 als Zeugin vor dem Wahlprüfungsausschuss des sächsischen Landtages in Dresden falsch ausgesagt und ihre Aussage beeidet zu haben, so die Justizbehörde laut übereinstimmender Medienberichte.

4.9.2017
Lügen
Journalistenwatch: Tritt die CSU bald bundesweit an?

Bei Jamaika ist bereits der Name eine Lüge, denn bei Schwarz, Gelb, Grün wird einfach das Blau unterschlagen, aber gerade auf das Bayerische Blau kommt es an.
Da gibt es einige, die wollen uns glauben machen, CSU Wähler haben sich von Ihrer Partei abgewandt, weil Seehofer sich einst gegen Merkel stellte. Er habe mit seinem Schlingerkurs versucht, der AfD nachzulaufen und wenn er weiterhin eine Obergrenze fordere, sich gegen die illegale Einwanderung stelle und gegen den Nachzug von Angehörigen, der schon 2015 und 2016 illegal Eingewanderten, mache er das auch heute noch. Die Sondierungsgespräche haben noch nicht einmal begonnen, da gibt es bereits den Ratschlag einer hoch geflogenen grünen Partei, sich von solchen Forderungen zu verabschieden

3.10.2017
Lügen
Irrsinn
Achgut: Katrin Göring-Eckardt: Inventor of Darkness

Im Endspurt des vergangenen Bundestagswahlkampfes trat die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt zusammen mit Kolleginnen und Kollegen am 22. September in Erfurt kräftig in die Pedale.  Mit Man- respektive Woman-Power strampelten die Vorreiter für „alternative Energien“ auf festmontierten Drahteseln, um mit der gewonnen Energie eine Kaffeemaschine zu betreiben. Gute Idee, könnte man meinen. Radfahren ist ja so gesund und umweltfreundlich. Aber: Taugt das Rad auch für die umweltfreundliche Energieproduktion?

Wie wäre es eigentlich, wenn da nicht wackere Kämpferinnen und Kämpfer für eine Zukunft ohne Atome, Gene und chemische Verbindungen, aber eben doch nur Freitzeitradler in die Kurbeln träten, sondern muskelstarke Berufspedaleure mit Radsportvollzeitpensum?

Wie viel Strom können Radsportler erzeugen?


3.10.2017
Lügen
Achgut: In Regierungs-Erklärungen verschwindet das deutsche Volk

Wenn der Bundespräsident „vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages und des Bundesrates“ und der Bundeskanzler sowie die Bundesminister „vor dem Bundestage“ den nach dem Grundgesetz vorgeschriebenen Eid leisten (Artikel 56, 64), dann schwören sie unter anderem, dass sie ihre Kraft „dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren“ werden, „so wahr mir Gott helfe“. Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden, wovon weder Frank-Walter Steinmeier (ab 38:50) noch die Kanzlerin  noch ein Mitglied ihres ursprünglichen (dritten) Kabinetts Gebrauch gemacht hat (hier und hier) . Lediglich die am 27. Januar 2017 als Bundesministerin für Wirtschaft und Energie vereidigte Brigitte Zypries hat die religiöse Beteuerung weggelassen (und dabei die linke Hand gehoben).

Aber ob nun mit oder ohne religiöse Beteuerungsformel, ob mit erhobener Rechter oder Linker (mit ganzer Hand oder nur drei Fingern) oder ganz ohne diese (Steinmeier als Außenminister und als Bundespräsident), die Worte waren immer die gleichen, immer ging es um das Wohl und Wehe des deutschen Volkes.

Das Grundgesetz geht nicht gerade verschwenderisch mit dem „deutschen Volk“ um. Das Begriffspaar findet sich außer in dem Artikel über die Eidesformel noch an vier weiteren Stellen: in der Präambel sowie in den Artikeln 1 (Absatz 2), 139 und 146. Aber wenn die Abgeordneten des Deutschen Bundestages das ehemalige Gebäude des Reichstages am Platz der Republik in Berlin betreten, prangt über ihren Köpfen unübersehbar die Schrift „DEM DEUTSCHEN VOLKE“.


3.10.2017
Lügen
Achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: U-Boote zeigen die Grenzen (6)

Einen zwar indirekten, aber sehr klaren Beweis dafür, dass es bisher keine dem Blei-Säure-Akku in jeder Hinsicht überlegene Batterietechnik für Antriebszwecke gibt, zeigen die militärischen Entwicklungen im U-Boot-Bau. Obwohl den Marinen sowohl in den USA als auch in der Sowjetunion vergleichsweise enorme Mittel zur Verfügung gestanden haben, ist es beiden bis heute nicht gelungen, die Bleibatterien in den konventionellen U-Booten (also denen, die keinen Nuklearantrieb besitzen) durch eine überlegene Batterietechnik zu ersetzen. Man kann davon ausgehen, dass in den vergangenen Jahrzehnten in den Laboratorien dieser Länder sowohl kontinuierlich als auch massiv an entsprechenden Entwicklungen gearbeitet wurde – und auch noch wird. Das Ergebnis dieser Anstrengungen, gegen die das derzeitige Engagement der zivilen Industrie eher bescheiden anmutet, ist die Erkenntnis, dass nach wie vor die Bleibatterie die beste Lösung darstellt.

Wer zum Beispiel den Museumshafen im holländischen Zandvoort besucht und dort das große konventionelle russische U-Boot besichtigt, kann durch einen Blick in den jetzt leeren, riesigen Bauch des Bootes einen Eindruck von der Masse der Bleiakkus gewinnen, die dort einst die Fahrt im getauchten Zustand angetrieben haben. In diesem Punkte hat sich gegenüber der U-Boot-Antriebstechnik für die Unterwasserfahrt im 2. Weltkrieg bis heute einzig und allein die schiere Masse der Bleiakkus im Rumpf der konventionellen U-Boote erhöht. Niemals würde die Marine die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien auf U-Booten erlauben, so lange die nicht vollständig überwundene Brandgefahr dieser Speicher weiter besteht.


3.10.2017
Lügen
Achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: Batterien als Umweltkiller (5)

Die Batterieproduktion ist alles andere als umweltfreundlich. Bei allen Energie konsumierenden Geräten und Anlagen sollte man sich auch deren energetische Entstehungsgeschichte näher ansehen. Der SPIEGEL 34/2017 zitierte eine Studie des schwedischen Umweltinstituts IVL. „Was Fachleuten grundsätzlich bekannt ist, aber gern verschwiegen wird: Batteriezellen sind nicht nur extrem schwer und teuer, ihre Herstellung verschlingt auch Unmengen an Energie. Für die Produktion eines 100-kWh-Akkus nennt die Untersuchung eine Klimabelastung von 15 bis 20 Tonnen Kohlendioxid. Ein sparsamer Kleinwagen mit Benzin- oder Dieselmotor müsste bis zu 200.000 Kilometer fahren, um so viel Klimagas in die Luft zu blasen“.

Diese Zahlen werden durch eine Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg aus dem Jahre 2014 bestätigt, nach der die Produktion einer Kilowattstunde Batteriekapazität 125 kg CO2 „kostet“. Das sind für eine 100-kWh-Batterie 12,5 Tonnen. Dazu kämen noch die CO2-Emissionen, die bei der Produktion des Elektromotors anfallen.


3.10.2017
Lügen
Schluesselkindblog: Prognose: Nach Wahl Niedersachsen – Schulz-Rücktritt + Große Koalition

Groko: „für den Fall, dass es einen „Staatsnotstand“ gebe, müsse die SPD neu überlegen“

Frauke Petry hat heute erwartungsgemäß ihren Austritt von der AfD bekanntgegeben und das Versprechen von SPD-Mann Martin Schulz, Kanzlerherausforderer und Wahlverlierer der Bundestagswahl, für eine starke Opposition sorgen zu wollen, erhält bereits erste Risse.

Bundestagsfraktionschef  Thomas Oppermann erklärte noch am Wahlabend wie gerne er sein Amt doch behalten hätte, aber dann unterstrich er dennoch trotzig den Wunsch Martin Schulz‘, die SPD werde in die Opposition gehen. Er kenne niemanden in der Partei, der nach dem Ergebnis die große Koalition fortsetzen wolle, so Oppermann.

Der Schlüsselkindblog ist sich jedoch sicher, dass die SPD, die jetzt noch aus taktischen Gründen die anstehenden Landtagswahlen in Niedersachsen abwarten wird, anschließend Martin Schulz umso schneller zum Rücktritt bewegen wird und für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass es einen „Staatsnotstand“ gebe, müsse die SPD dann neu überlegen, gab Fraktionschef Oppermann in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ zum Besten.

Wielange soll dieses Gekaspere noch weitergehen bis es hier endlich einen großen Schlag tut. Das mit der Wahl war nur ein Vorgeplänkel...

3.10.2017
Lügen
Danisch: Linke Antifa gegen rechte Nazis

Die Berliner Zeitung schreibt über ein „Forschungsprojekt“, den Zusammenhang zwischen NSDAP und DDR aufzuhellen. Es heißt:

Entgegen der offiziellen Propaganda habe die SED ehemaligen Nationalsozialisten berufliche und politische Aufstiegschancen geboten. Acht DDR-Minister und neun Stellvertreter seien vor 1945 Mitglieder der NSDAP gewesen. 1953 seien mehr als ein Drittel der Mitarbeiter des Zentralkomitees der SED sowie der Kreis- und Bezirksleitungen der Partei frühere Nationalsozialisten gewesen.

Ja, ja, auferstanden aus Ruinen.

Und ausgerechnet die Ex-SED- und Ex-Stasi-Leute treiben hier die Antifa, um bei den Rechten Nazis zu jagen? Sollte man Kahane, Maas und den sonstigen Politkämpfern mal nahebringen.

Ist es vielleicht ein Fehler, ausgerechnet eine Berliner Universität damit zu beauftragen? Bock zum Gärtner gemacht?


3.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: FDP will Maas Zensur-Gesetz abschaffen

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat angekündigt, die FDP wolle dafür kämpfen, dass das am 1. Oktober in Kraft getretene Maas´sche Zensurgesetz das am kürzesten gültige Gesetz in der Bundesrepublik werden wird. Maas hat währenddessen rund 50 Mitarbeiter seines Ministeriums abgestellt, um sein NetzDG durchzusetzen.

Am 1. Oktober trat das, durch Heiko Maas (SPD) initiierte „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (NetzDG) in Kraft (JouWatch berichtete). Nach Informationen des Spiegels habe Maas – die wohl größte Fehlbesetzung im Amt des Bundesjustizministers – rund 50 Mitarbeiter seines Ministeriums zur Durchsetzung seines Gesetzes abgestellt.

Dem Nachrichtenmagazin zufolge trifft das Gesetz „mehr Plattformen als erwartet“: Nicht nur bei Facebook, YouTube und Twitter, sondern auch bei Reddit, Tumblr, Flickr, Vimeo, VKontakte und Gab soll kontrolliert werden, ob die Maas´schen Vorgaben eingehalten wird, heißt es weiter.

Wer einmal lügt …

3.10.2017
Lügen
Terror
Journalistenwatch: 3. Oktober im Jahr 2017:  „Gehen Sie nicht ans Fenster, das könnte zu Missverständnissen führen…“

Der Tag der Deutsche Einheit im Merkel-Jahr 2017 muss mit Betonsteinen, 7.400 Polizisten, Überflug- und Drohnenverboten und hermetisch abgeriegelten Sicherheitszonen begangen werden. „Gehen Sie nicht ans Fenster, könnte zu Missverständnissen führen…“, so der gut gemeinte Rat der Polizei an die Anwohner im Sicherheitsbereich.

Zum 27. Mal begehen die Deutschen am 3. Oktober den Tag der Deutschen Einheit. Im Merkel-Jahr 2017 ist jedoch nichts mehr, wie es einmal war. In Mainz wird anhand der massiven Sicherheitsvorkehrungen ersichtlich, wie es um die Freiheit in Deutschland – in jenem Land, in dem wir einst gut und gerne lebten –  bestellt ist.


3.10.2017
Lügen
Meedia: „Wie gelegen kommt den politischen Akteuren der schleichende Niedergang der deutschen Presse?“

Tut die Politik genug für den Erhalt einer pluralistischen Medienvielfalt in Deutschland? Unser Gast-Autor Hasso Mansfeld meint: nein. Es sei höchste Zeit für die Politik, den ordnungspolitischen Rahmen neu auszuloten um einen funktionierenden Wettbewerb in unserer Presselandschaft dauerhaft zu ermöglichen. Dazu gehöre auch eine neue Definition des Versorgungsauftrages des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
Der deutschen Medienlandschaft geht es nicht gut. Die Auflagen der meisten Tageszeitungen bröckeln. Sie haben die Möglichkeiten des Online-Journalismus verschlafen oder dessen Fallstricke unterschätzt. Hinzu kommen Risse im Vertrauensverhältnis zwischen Lesern und Presse sowie zwischen TV und Zuschauern. Kampfbegriffe „Lügenpresse“ und „Fake News“ zielen darauf ab die Position der Zeitungen weiter zu schwächen.
Falsch, der deutschen Medienlandschaft geht es verdammt gut. Aber nur den alternativen Medien, die sich nicht von den Politikern ins Bockshorn jagen lassen!

3.10.2017
Lügen
Fake-News
Journalistenwatch: Verbreitet der Focus „bewusste und gezielte Falschmeldung“ um die AfD zu spalten?

Ein Artikel des Focus macht mit der Schlagzeile: „Neuer Machtkampf in der AfD – Meuthen lehnt Kandidatur von Alice Weidel für Doppel-Parteispitze ab“ auf. Jörg Meuthen nennt dies eine „offenkundig bewusste und gezielte Falschmeldung“ und einen misslungenen Versuch, „uns auseinanderzudividieren. Das wird misslingen, seien Sie versichert! Wir stehen geschlossen!“, so das Versprechen aus der AfD-Spitze.

„In der AfD beginnt ein neuer Machtkampf. Parteichef Jörg Meuthen hat sich gegenüber dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ dagegen ausgesprochen, den Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland eine führende Rolle im Bundesvorstand zu geben“.


3.10.2017
Lügen der Politiker
Junge Freiheit: Bei den Ostdeutschen beißen Tugendwächter auf Granit

Die revolutionserfahrenen Ostdeutschen haben offenbar einen schärferen Blick als die Westdeutschen dafür, wie sich das Land seitdem verändert hat. Zum Nachteil. Nicht nur in Berlin-Neukölln oder Duisburg-Marxloh, wo kriminelle Clans den Alltag prägen und die Polizei auf dem Rückzug ist. Anders als viele Westdeutsche lassen sich die Ostdeutschen nicht einreden, Scharia-Richter und Parallelgesellschaften seien in Folge einer globalisierten Welt hinzunehmen.

Es muß möglich sein, die massiven Probleme muslimischer Einwanderer deutlich anzusprechen. Die Fesseln der Politischen Korrektheit mögen in Frankfurt am Main wirken, in Frankfurt an der Oder ist es um die Deutungshoheit der Tugendwächter schlecht bestellt. Dort wird Klartext geredet und dementsprechend abgestimmt. In Westdeutschland dagegen scheinen viele Menschen entwöhnt, der veröffentlichten, meist moralisch aufgeladenen Meinung zu widersprechen.


2.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Abt. Nahles: „Welches Schweinderl hätten´s denn gern?“

Die Älteren unter uns werden sich noch an „Was bin ich?“ erinnern, den TV-Dauerbrenner der sechziger- und siebziger Jahre. Showmaster war der 1989 verstorbene Robert Lemke. Eine Medienkritik.

Höhepunkt jeder Sendung war der prominente Studiogast. Das Rateteam mußte sich Masken über die Augen ziehen, um nicht sehen zu können, welcher Prominente ihnen gegenüber saß. Die Fragen beantwortete dann Robert Lemke mit „Ja“ oder „Nein“. Der Prominente hätte schließlich an seiner Stimme erkannt werden können.

Jede Wette: Wenn das Andrea Nahles ist, wie sie in PRO, dem christlichen Medienmagazin, dargestellt wird – sie wäre als Prominente bei Robert Lemke mit 50 Mark nachhause gegangen. Wenn das so stimmt, was da über Andrea Nahles zu lesen ist, dann haben wir Andrea all´die Jahre gründlich verkannt und sollten uns schämen. Da es aber noch nie vorgekommen ist, daß wir mehrere Jahre jemanden verkannt hätten, stimmt wahrscheinlich der Artikel im christlichen Medienmagazin nicht. Ob uns da wohl Wesentliches verschwiegen worden ist? Lesen wir einmal nach …


2.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Nahles und die wundersame Wandlung

Man reibt sich die Augen, wenn man Frau Nahles und ihre plötzliche Erleuchtung im Spiegel-Interview von gestern liest, auch wenn der herkömmliche Wähler niemals annehmen würde, dass ihr jemals ein Licht aufgehen könnte. Ihre Verlautbarung muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. „Wenn die SPD Volkspartei sein will, muss sie bei anderen Themen ebenfalls Präsenz zeigen“ und fügt den gewichtigen Satz an: „…Im Zweifel müssen auch Grenzschließungen möglich sein“, denn so Nahles weiter: „Ein Staat muss auch in der Lage sein, Staat zu sein.“ Zwar impliziert diese Formulierung, dass wir seit zwei Jahren gar kein Staat mehr sind und sie deshalb das Wahlprogramm der AFD übernommen hat. Aber wer versteht schon die Nahles und die neue Sozialdemokratie…

2.10.2017
Lügen
Science Files: Ralf Stegner ist ein gruppenbezogener Menschenfeind
Die Amadeu-Antonio-Stiftung, die es wissen muss, schließlich wurde und wird sie von SPD-Ministerien finanziert, definiert gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wie folgt: „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit umfasst verschiedene Einstellungen, die Feindlichkeit gegenüber Gruppen anderer Menschen ausdrücken. Die einzelnen Ausprägungen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit sind (nach Heitmeyer): Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Etabliertenvorrechte (d.h., dass diejenigen, die zuerst da sind, mehr Rechte haben sollen […]

2.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Wann geht’s los mit dem Untersuchungsausschuss gegen Merkel, Herr Lindner?

FDP-Chef Christian Lindner und aktuell möglicher Koalitionspartner von Angela Merkel forderte Mitte des Jahres für die nächste Legislaturperiode die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses im Deutschen Bundestag. Er sollte Merkels eigenmächtige Grenzöffnung im September 2015 zum Thema haben. Wann geht’s denn dann los, Herr Lindner?

Mitte März stellte Christian Linder (FDP) das Enthüllungsbuch des „Welt“-Journalisten Robin Alexander „Die Getriebenen“ vor. Alexander skizziert darin in erschreckender Weise Merkels chaotisches Tun, das im September 2015 dazu führte, dass Deutschland mit Hunderttausenden mehrheitlich muslimischen jungen Männern geflutet wurde.


2.10.2017
Lügen
Danisch: Doktorspiele: Die Saat der Verfassungsschänder

Bildung und Wissenschaft werden faktisch aufgegeben.

Neulich kamen mir schon fragende Runzeln auf die Stirn: Neulich haben in Münster junge Leute aus Syrien, Afghanistan und Irak ihren Hauptschulabschluss gemacht – in sieben Wochen. In 295 Unterrichtsstunden. Sie haben zwar intensiver gearbeitet, aber 295 Unterrichtsstunden entsprächen etwa 10 Wochen nach dem, was zu meiner Schulzeit in der Mittelstufe so üblich war (5 Tage die Woche 6 Unterrichtsstunden a 45 Minuten = 30 Stunden pro Woche).

Wirklich beurteilen kann man das aus der Ferne nicht, weil man ja nicht weiß, was die schon konnten, die waren ja sicherlich in ihrem Herkunftsland schon auf der Schule und werden das vermutlich schon gelernt haben. In Anbetracht sicherlich eingeschränkter Sprachkenntnisse erscheint mir das aber schon sehr politisch.


2.10.2017
Lügen
Danisch: Spaltung der Gesellschaft
Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

Seit Jahren wiegeln die Grünen in der Gesellschaft die einen gegen die anderen auf, leben von Streit und Missgunst, wollen den Leuten alles verbieten, Geld wegnehmen, lassen keinen Konflikt aus, kochen alles hoch.

Und jetzt: Grünen-Chefin Simone Peter warnt vor der Spaltung der Gesellschaft.

Haben die gar keine Latten mehr am Zaun?

2.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Merkels Machtgier: Von einer Frau, die nicht merkt, dass es vorbei ist

Wer dieser Tage einen der unzähligen Fernseh-Polittalks verfolgt, könnte glauben, in eine Zeitmaschine geraten zu sein. Man wähnt sich zurückversetzt ins Jahr 1989, so sehr erinnern die Statements des Führungspersonals der aus dem Amt gejagten Bundesregierung an den unbeugsamen Starrsinn des untergehenden DDR-Politbüros. „Alles richtig gemacht“, lautet die Devise, „Immer nur weiter so“, der Schlachtruf.

Die in einem Paralleluniversum kreisende CDU-Vorsitzende denkt gar nicht daran, persönliche Konsequenzen aus ihrem Desaster zu ziehen

Aber die ist nun sowieso Geschichte. Da die SPD nicht mehr will, muss Merkel die unterschiedlichsten Kleinparteien an sich binden, um an der Macht zu bleiben. Schwer fällt ihr das nicht, verfügt sie doch selbst über keinerlei politische Prinzipien. Ihre bis zur Unkenntlichkeit entkernte CDU kann im Jahr 20
17 nahezu überall andocken und findet so immer eine beliebige Zahl an Koalitionspartnern. Erstmals in der deutschen Nachkriegsgeschichte wird es auf diese Weise nun wohl ein Viererbündnis geben, damit die mit der Selbstverständlichkeit einer Staatsratsvorsitzenden herrschende Kanzlerin weiterregieren kann.

1.10.2017
Lügen
pi-news: Zahl der Toten und Geschlagenen wieder gestiegen
Heute: Tag der Opfer der Bunten Republik


Von M. SATTLER | Am ersten Sonntag im Oktober gedenken wir der Opfer der Bunten Republik. Auch dieses Jahr ist die Zahl der Toten und Vergewaltigten, der Geschlagenen, Bedrohten und Gedemütigten wieder gestiegen. Wie immer sind die Opfer fast ausnahmslos Deutsche, die Täter fast ausnahmslos staatlich angesiedelte Invasoren aus Nahost und Afrika. Was ist nur aus Deutschland geworden?

Der Tag der Opfer der Bunten Republik ist ein Tag des Gedenkens, er ist aber auch ein Tag des Protests gegen ein gefährliches, verantwortungsloses Gesellschaftsexperiment, das jeden Tag aufs neue seinen Blutzoll fordert. Das Projekt „Bunte Republik“ ist heute nicht mehr nur eine versponnene Träumerei bekiffter Hippies. Es ist vielerorts in Deutschland zur grausamen, blutigen Realität geworden, deren ganzes Ausmaß von der Popagandapresse noch immer sorgsam verschwiegen wird.


1.10.2017
Lügen
Epochtimes: Irischer Parlamentarier an die EU: “Hände weg von unseren Steuern”

Brüssel habe kein Recht dazu, sich in das Steuersystem von Irland einzumischen, sagte der irische Politiker Michael Fitzmaurice. Dublin halte seine Steuern so niedrig wie möglich, um Investoren anzuziehen, berichtet Express. Der Körperschaftssteuersatz in Irland gehört mit 12,5 % zu den niedrigsten in der EU.

Fitzmaurice ist ein Teachta Dála, ein unabhängiger Irischer Parlamentarier, auch TD genannt. Die EU sei eine Diktatur, die von Juncker geführt wird, so Fitzmaurice weiter.

„Jean-Claude Juncker ist ein ungewählter Bürokrat und unter keinen Umständen sollte es ihm gestattet sein, vorzuschreiben, was mit den Steuertarifen in Irland oder irgendeinem anderen Land zu passieren hat“, so der Politiker.


1.10.2017
Lügen
Epochtimes: SPÖ-Schmutzkampagne gegen Sebastian Kurz: SPÖ-Politiker tritt zurück

Es könnte kaum schlechter laufen für die SPÖ in Österreich. Ein Mitarbeiter der Sozialdemokraten soll hinter einer Schmutzkampagne gegen ÖVP-Chef Sebastian Kurz stecken. Ein Rücktritt folgt.

Zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Österreich geraten die Sozialdemokraten wegen einer angeblich aus ihren Reihen lancierten Schmutzkampagne gegen ÖVP-Chef und Außenminister Sebastian Kurz unter Druck.

Wie das Magazin „profil“ und die Zeitung „Die Presse“ berichteten, soll der in Israel festgenommene Ex-Kanzler-Berater Tal Silberstein sowohl hinter der rassistischen Facebookseite „Die Wahrheit über Sebastian Kurz“ als auch hinter der vorgeblichen Fanseite „Wir für Sebastian Kurz“ stehen. SPÖ-Geschäftsführer Georg Niedermühlbichler trat kurz nach Bekanntwerden der Vorwürfe zurück.


1.10.2017
Lügen
Epochtimes: „Putsch-Aufruf“: Ermittlungen gegen Bundeswehroffizier einstellt

Der Oberstleutnant hatte am 12. Mai vor etwa 60 Soldaten Bemerkungen über den Fall Franco A. fallengelassen, die daraufhin in Gelächter ausbrachen.

Der Verdächtigte rief die Soldaten dazu auf, sich von der Führung nicht alles gefallen zu lassen. Soldaten sollten endlich den Mund gegen Pauschal-Vorwürfe aufmachen, „oder eben putschen“.

Daraufhin lachten viele seiner Zuhörer – der Kommentar war ganz offensichtlich als Witz gemeint. Den Vorgesetzten des Oberstleutnants fehlte leider der Humor. Sie alarmierten wegen dieser Bemerkung den Militärischen Abschirmdienst (MAD).
In den Führungsetagen muß man ja schon sehr dünnhäutig geworden sein, um auf sowas überhaupt zu reagieren. Das heißt übersetzt, daß hinter den Kulissen doch einiges im Busch ist!


1.10.2017
Lügen der Politiker
Danisch: Rechter Fake von Links

Das BKA behauptet laut ET, dass es zur Bundestagswahl viel mehr linke als rechte Gewalt gegeben habe.

Ein wesentlicher Punkt daran ist, dass die Rechte die Linke nicht braucht, umgekehrt aber schon. Die meisten Linken haben heute inhaltlich gar nichts anderes mehr als den „Kampf gegen Rechts“ zu bieten, und das ist mit enormen Geldflüssen verbunden. Die SPD haut(e) unglaublich viel Geld für den „Kampf gegen Rechts“ raus, obwohl es so einen Kampf eigentlich nicht gab, aus denen man aber ein großes linkes Umfeld finanziert hat. Ohne Rechte würde deren Geschäftsmodell und Lebensgrundlage zusammenbrechen. Allerhand Motive und Motivationen, dafür zu sorgen, dass es die rechte Bedrohung auch medienwirksam gibt.

In Österreich ist da nun wohl ein sehr brisanter Fall aufgeflogen. Da soll es angeblich irgendeine Facebook-Seite gegeben haben, auf der ziemlich böse und antisemitisch gegen den Minister und Kanzler-Aspiranten Kurz gehetzt wurde. Es stellte sich aber angeblich heraus, dass in Wirklichkeit eine von der SPÖ beauftragte Agentur dahintersteckte. Profil.at berichtete darüber


1.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Superlativ: Claudia Roths Appelle sind die besten

Claudia Roth badet wieder einmal öffentlich und gewohnt theatralisch in ihrem Gewissen. Sie appelliert an die großen Parteien. Das heißt, daß sie uns weismachen will, sie wüsste etwas. Appelle sind eine feine Sache. Eine kommentierte dts-Meldung.

Wer zuerst appelliert, ist der Überblicker. Und zwar im Gegensatz zu denen, an die er seinen Appell richtet. Sein Appell wäre nämlich überflüssig, wenn die Anderen ebenfalls so schlau wären wie er selbst. Für Frau Roth ist der Appell wie maßgeschneidert, um nicht dumm dazustehen. Von ihrem Wissen hat sie nämlich noch niemanden überzeugt. Daß sie vor vielen Jahren einmal etwas mit Theater zu tun hatte, merkt man ihren Appellen aber bis heute an.

Zitat: „Berlin – Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat an die großen Parteien appelliert, nach dem Einzug der AfD in den Bundestag nicht zur Tagesordnung überzugehen und vor allem nicht weiter nach rechts zu rücken.“ – Zitatende

Na gut, dann eben keine Tagesordnung mehr. Weiter nach rechts rücken heißt, daß vorher schon nach rechts gerückt worden sein muß. Ansonsten würde „weiter“ keinen Sinn ergeben. Weiß außer Claudia noch jemand, welche Parteien bereits nach rechts gerückt sind und endlich damit aufhören sollen? – Aha, niemand. Gut, daß es Claudia weiß und gleich appelliert.


1.10.2017
Lügen
Compact-Online: Ralf Stegner: „Staatspolitische Verantwortung, gegen rechte Drecksäcke anzugehen“

Es gibt anscheinend SPD-Politiker, denen hängt das Wahlergebnis ihrer Partei noch nicht tief genug. Jedenfalls will Ralf Stegner laut Facebook-Eintrag die SPD als Nazijäger-Partei neu erfinden.

„Da geht noch was“ nach unten – könnte sich SPD-Geiferkönig Ralf Stegner gesagt haben. Vielleicht dachte er auch: Nach der Schröder-Agenda ist die SPD als Arbeiterpartei zwar tot, aber man könnte sie als Antifa- oder Nazijäger-Partei neu erfinden. Wo es doch vor rechtem Gesocks nur so wimmelt in diesem Land…

Was auch immer. Jedenfalls ließ Stegner gestern die Facebook-Gemeinde an seinen Hirnfürzen zur Parteizukunft teilhaben: „Die Aufarbeitung unserer Wahlschlappe vom Sonntag beschäftigt uns alle.“ Immerhin. Das könnte ja aus dem Labyrinth der Selbstgerechtigkeit führen. Tut es aber nicht.

Denn während Grüne und FDP sich im Koalitionskampf verlieren, kann sich die SPD in aller Ruhe neu erfinden. In welche Richtung es für die Verräter der Arbeiterklasse dabei gehen soll, verrät Stegner freilich nicht.

Haben die überhaupt nicht geschnallt, daß es gerade an diesen Genossen liegt, daß die SPD am Boden ist?

1.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: Den Briten fällt auf:  AfD hat mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund als die CDU

Die von deutschen Medien als „ ausländerfeindlich“ stigmatisierte AfD hat mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund als die ach so bunte CDU. Dieser Umstand ist jetzt sogar den Briten aufgefallen.

In der neuen AfD- Bundestagsfraktion sitzen laut einer Meldung von Reuters-UK mehr Abgeordnete mit Migrationshintergrund, als in der angeblich so offenen und bunten Merkel-Riege.


1.10.2017
Lügen
Journalistenwatch: SPD- „Arschloch“ Kahrs: Skandale pflastern seinen Weg

Als Homosexueller sollte sich der SPD-Politiker Johannes Kahrs mit Arschlöchern auskennen. Eigentlich. Tut er aber nicht. Sonst hätte er kaum die 94 AfD-Abgeordneten, die in den Bundestag einziehen, im öffentlich-rechtlichen PHOENIX-TV als „rechtsradikale Arschlöcher“ beleidigt.

Wer ist der ordinäre Herr, die,wie seine SPD-Genossin Andrea „Fresse!“ Nahles, die Gossen-Sprache in die deutsche Politik brachte?

Kahrs, 54, Bremer, Jurist, Oberst der Reserve, seit 1998 im Bundestag; Sprecher der SPD im Haushaltsausschuss, Kreisvorsitzender in Hamburg-Mitte und einer der drei Sprecher des sogenannten Seeheimer SPD-Kreises, was immer das ist. Des Weiteren erfahren wir auf Wikipedia- so spannende Sachen wie: „Als Mitglied der Guttempler lehnt Kahrs Alkoholkonsum ab. Er raucht nicht, besitzt keinen Fernseher und keinen Führerschein.“ Donnerwetter, Kahrs!! Nun ja, sein Sonntagsgesicht. Seine Alltagspfanne ist hässlicher, viel hässlicher…

Hamburg 1992. Johannes Kahrs steht vor Gericht. Nicht als Anwalt, als Angeklagter. Er hatte seine innerparteiliche Konkurrentin Silke Dose (Mitglied im Hamburger Juso-Vorstand) mit nächtlichen Telefonanrufen belästigt. Anonym, wie es sich für einen gradlinigen Mann wie Kahrs gehört. Mal legte er gleich wieder auf, mal schwieg er. Mal drohte er im gleiche Gossen-Duktus wie bei seiner Attacke gegen die AfD-Abgeordneten: „Ich krieg’ dich, du Schlampe!“

Das ist ekelhaft? Sollte angemessen bestraft werden, klar. Wurde es aber nicht. Kahrs hatte einen guten Anwalt – Ole von Beust, den späteren Hamburger Bürgermeister. Ebenfalls homosexuell. Der erstritt einen Vergleich, Kahrs musste sich „entschuldigen“ und lächerliche 800 Mark Strafe zahlen.


1.10.2017
Lügen
Die Unbestechlichen: Ausschuss des EU-Parlaments fordert für „Whistleblower“ gesetzliche Schutzvorschriften

Das Leben von Julian Assange, Edward Snowden und Rudolf Elmer zeigt allerdings, dass die Mutigen, die solche, meist professionell vertuschten ruchlosen Praktiken aufdecken, sehr oft ihr altes Leben verlieren. Entweder physisch durch Mord oder psychisch durch lebenslange Flucht und Verstecken vor Verfolgung. Edward Snowden wird sehr wahrscheinlich nie wieder aus Russland herauskommen, wenn er nicht lebensmüde ist. Julian Assange wird auf lange Zeit nicht mehr die Botschaft Ecuadors in London verlassen können. Auch Rudolf Elmer musste für seine Enthüllungen teuer bezahlen, seine Familie litt und er und hat sein Leben, das er führte für immer verloren.

Der EU-Parlamentsausschuss sieht deswegen die Notwendigkeit, solche Leute besser zu schützen. Beim Thema Geldwäsche gibt es solche Möglichkeiten schon länger, um die Informanten zu schützen. Der Ausschuss möchte bei den dafür notwendigen Regelungen auf Vorschläge aus Whistleblower-Netzwerken zurückgreifen. Man möchte allerdings diese Regelungen nicht nur auf rechtswidrige Handlungen, sondern auf „Fehlverhalten“ ausdehnen. Hier gilt es, wachsam zu sein und Sorge zu tragen, dass die Unterstützung für Mutige Aufdecker, die großes Unheil verhindern wollen nicht pervertiert zum Heranzüchten einer Blockwartsmentalität, wo der Kollege, über den man sich vielleicht ärgert, zum Opfer einer Aufdeckungsmanie und Denunziationswelle wird.


1.10.2017
Lügen
achgut: Elektrisch um die Ecke biegen: Eine 136 Jahre altes Dilemma (4)

Das Bündel schwerwiegender Nachteile des Elektroautos hat eine 136 Jahre alte Ursache: Die Batterien. Die Angebote der Industrie an E-Autos überzeugten bisher nur wenige Kunden, was nicht weiter verwundert, wenn man die hohen Preise, das hohe Gewicht, die kläglichen Reichweiten – die im Winter nochmals abnehmen – , die langen Ladezeiten und die begrenzte Lebensdauer der extrem teuren Batterien betrachtet. Autofahrer sind nicht dumm und es spricht für sie, dass sie sich auch nicht für dumm verkaufen lassen.

Eine fachliche Bewertung der Situation um die Entwicklung von Batterien und die Rolle der Politik hat Professor Frank Endres, Leiter des Instituts für Elektrochemie an der T.U. Clausthal 2014 veröffentlicht:

Die weitgehend auf Erinnerungsschwäche beruhende neue Begeisterung von Politikern für das alte Thema ignoriert weiterhin das Fehlen zuverlässiger und kostengünstiger Antriebsbatterien. Das ist seit etwa 100 Jahren der Fall, als mit der Erfindung des Automobils sofort auch der Elektroantrieb Anwendung fand. Nach einigen Jahren hängte der Verbrennungsmotor, der seine Energie aus den flüssigen Kohlenwasserstoffen holt, den E-Antrieb hoffnungslos ab. Seither arbeiten Generationen von Experten der physikalischen Chemie an der Verbesserung der Akkumulatoren. Alternativ versucht man den Menschen einzureden, dass sie eh kein Auto bräuchten, das mehr als 100 km Reichweite hat. Sie sollen für längere Strecken schließlich die Bahn nutzen.


1.10.2017
Lügen
Science Files: Kurswechsel nach Rechts? Deutschland, Deutschland, Dein Stanislaw … Tillich
Es brodelt wieder einmal im hysterischen Deutschland, hat doch Stanislaw Tillich, dem in der Mitte der nächsten Legislaturperiode Neuwahlen ins Haus stehen, etwas gesagt, was gegen die politische Korrektheit verstößt, nämlich: „Tillich sagte, Merkels Flüchtlingspolitik sei für das starke Abschneiden der AfD mitverantwortlich. Die Union müsse wieder Recht und Ordnung durchsetzen. «Die Leute wollen, dass […]

Pressemeldungen 2017 - 3. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 2. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2017 - 1. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 4. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 3. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 2. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen

Pressemeldungen 2016 - 1. Quartal - bitte hier klicken für die Nachrichten
Aus Platzgründen wurde dieses auf eine Unterabteilung verlegt.
Ich bitte die Umstände zu entschuldigen





Pressemeldungen 2015

31.12.2015 info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/recep-erdo-an-zuerst-als-tragoedie-zweitens-als-farce-drittens-als-monty-python.html

Zwischen 1853 und 1856 schlitterte der osmanische türkische Sultan, angestachelt von Großbritannien und dem Frankreich Napoleons III., in einen der absurdesten Konflikte der modernen Geschichte, in den Krimkrieg.

29.12.2015 www.welt.de/politik/deutschland/article150433306/Mordaufrufe-gegen-Volker-Beck-auf-Pegida-Seite.html

Auf der Facebook-Seite der rechten Pegida wird Grünen-Politiker Volker Beck mit dem Tod bedroht. Er stellt Strafanzeige. Justizminister Heiko Maas wirft er mangelnden Einsatz gegen Internet-Hetze vor.

28.12.2015 www.metropolico.org/2015/12/28/die-dumpfbacken-von-der-afd/

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) warnt seine Partei davor, den „Rechtspopulisten“ von der AfD im bevorstehenden Wahlkampf entgegenzukommen. Man müsse die Probleme lösen und „nicht die Parolen der Dumpfbacken noch übertönen“. Die AfD erlebt zugleich ein neues Umfragehoch.

26.12.2015 https://de.nachrichten.yahoo.com/schäuble-nennt-afd-dumpfbacken-122655276.html

Vor den 2016 anstehenden Landtagswahlen hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) seine Parteikollegen vor einem Wettstreit mit der rechtspopulistischen AfD um die markigsten Sprüche gewarnt. Das beste Rezept dafür, dass die AfD nicht in die Parlamente komme, sei, "dass wir die Sorgen der Bürger lösen und nicht die Parolen der Dumpfbacken noch übertönen", sagte Schäuble der "Bild am Sonntag".

24.12.2015 info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/wozu-noch-ein-grundgesetz-wie-merkel-roth-und-co-das-volk-hinters-licht-fuehren.html
mmer dreister umgehen und missachten die Herrscher der Berliner Einheitsfront unser Grundgesetz. An der Spitze: Angela Merkel. Fröhlich folgen Claudia Roth, Heiko Maas und die angeschlossene Journalistenschar.

19.12.2015 www.handelsblatt.com/politik/deutschland/sarrazin-pirincci-elsaesser-lehrer-sollen-im-umgang-mit-machwerken-geschult-werden/12744356.html

Soll Hitlers „Mein Kampf“ an Schulen eingesetzt werden? Der Grünen-Politiker Beck ist skeptisch. Er plädiert dafür, Lehrer vor allem für „Machwerken“ anderer Autoren fit zu machen.

15.12.2015 https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/beck-fordert-akzeptanz-fuer-schaechten-und-kopftuch/

BERLIN. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck hat mehr Akzeptanz für die religiösen Bedürfnisse von Asylsuchenden gefordert. Hierzu zählten beispielswiese das Kopftuchtragen oder das Schächten von Tieren. Die Integration vieler Flüchtlinge hänge auch davon ab, ob Deutschland bereit sei, die religiösen Bräuche der Asylsuchenden zu akzeptieren, sagte Beck in der Phoenix-Sendung „Unter den Linden“.

12.12.2015 www.metropolico.org/2015/12/11/einstweilige-verfuegung-gegen-fear/

Gegen die Inszenierung des Stückes „Fear“ an der Berliner Schaubühne hat sich eine der darin „sezierten neuen reaktionären Kräfte in Deutschland“ gerichtlich gewehrt. Die Schaubühne darf bis auf weiteres keine Bilder mehr von der Organisatorin der „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde“ zeigen. Sie erwirkte eine einstweilige Verfügung.

24.11.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-mueller/rente-mit-85-arbeiten-bis-in-den-sarg-.html

In der WirtschaftsWoche spricht sich Ulrich Grillo, der Chef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, für eine Steigerung des Renteneintrittsalters von bisher 67 auf 85 Jahre aus.



23.10.2015 www.focus.de/politik/deutschland/pflegen-die-sprache-der-nsdap-gabriel-bezeichnet-die-afd-als-offen-rechtsradikal_id_5033345.html

Sigmar Gabriel hat in einem Interview klare Worte zur AfD gefunden. Die Partei sei "offen rechtsradikal" und Mitglieder würden die Sprache der NSDAP benutzen. Der Politiker fordert die Gründung von Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften, um "rechtsradikale Menschenfeinde" zu verfolgen.

11.9.2015 https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeiakte-von-joschka-fischer-wieder-aufgetaucht/

FRANKFURT/MAIN. Zollbeamte in Frankfurt am Main haben nach 30 Jahren die Polizeiakte des ehemaligen Bundesaußenministers Joschka Fischer gefunden. Das Schriftstück wurde am Flughafen in einem herrenlosen Koffer entdeckt und dokumentiert die Verstrickung Fischers in die linksradikale Szene, berichtet die Bild-Zeitung.

3.9.2015 info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/willkommen-in-packistan-empoert-euch-bei-den-drahtziehern-.html

Erinnern wir uns: Vor wenigen Monaten noch haben unsere Politiker und die wie gleichgeschaltet funktionierenden Journalisten in den höchsten Tönen einen Franzosen gelobt, der uns dazu aufrief, »Widerstand zu leisten«.

31.8.2015 https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/drueckeberger/

Und täglich grüßt die Agitprop-Brigade von Springers Kampfblatt fürs Grobe, um eine geballte Ladung „Flüchtlings“-Propaganda unters Volk zu bringen. Und weil am deutschen Wesen einmal noch die Welt genesen soll, widmen die Moralimperialisten von der Vierbuchstabenzeitung ihren heutigen Zwei-Minuten-Haß mal nicht den Asyl-Skeptikern und sich überrollt fühlenden Normalbürgern im eigenen Volk, sondern stellt gleich fünf europäische Staatschefs an den Pranger.

31.8.2015 https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/gabriel-und-das-pack/

Mit der Verschärfung der Einwanderungskrise in Deutschland geht bedauerlicherweise auch eine Verrohung der Sprache einher. Leider gilt das nicht nur für die Sorte Sozialhilfeempfänger, die neiderfüllt auf Asylanten schimpft. Ausgerechnet auch diejenigen, die doch als besonders menschenfreundlich gelten wollen, schießen nun immer öfter über das Ziel hinaus. Da spricht etwa stern.de-Chefredakteur Philipp Jessen gar von „menschlichem Dreck“.

30.6.2015 https://charismatismus.wordpress.com/2015/06/30/jutta-ditfurth-beklagt-geringe-zahl-der-abtreibungen-und-beleidigt-lebensrechtler-als-sexistische-a-locher/
Die frühere grüne Politikerin Jutta Ditfurth erklärte bereits 1988 im Alter von 36 Jahren, ihre zwei Abtreibungen seien für ein „lustvolles, knapp zwanzigjähriges Geschlechtsleben relativ wenig.“

28.6.2015
www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.25-jahre-waehrungsunion-mit-der-ddr-die-erblast-ist-sogar-noch-groesser-geworden.108c8286-ab03-406b-987c-3c91502bd4d8.html

Die Privatisierung der DDR-Wirtschaft hätte ein Milliardengeschäft werden sollen. Aber es war ein Debakel, das mit 270 Milliarden DM Defizit endete.

28.6.2015
www.faz.net/aktuell/politik/probleme-mit-sturmgewehr-ministerium-schaltet-wegen-g36-staatsanwaltschaft-ein-13672542.html#/elections

Aufgrund vermeintlicher Mängel beim Sturmgewehr G36 hat das Verteidigungsministerium die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und Schadensansprüche angemeldet. Die Behörde hat einem Bericht zufolge bereits 2011 gegen Heckler&Koch wegen Betrugs ermittelt.

20.6.2015
sciencefiles.org/2015/06/10/gealterte-jugendbande-wer-oder-was-ist-die-antifa/
Ein guter Indikator dafür, dass der politische Wind langsam aber stetig eine andere Richtung nimmt, ist das Deutsche Jugendinstitut (DJI).

19.6.2015
www.n-tv.de/wirtschaft/Griechischer-Ausschuss-Forderungen-illegal-article15333571.html

Im April setzt das griechische Parlament einen Ausschuss ein, der die Rechtmäßigkeit der internationalen Zahlungsforderungen prüfen soll. Das Zwischenfazit: "Griechenland muss diese Schulden nicht bezahlen."

18.6.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/peter-harth/putins-fuenfte-kolonne-deutschlands-ossifizierte-unterschichtenarmee-.html

Die Deutschen sind eine »Bande von wortbrüchigen Feiglingen«, jubelt Linkspopulist Jakob Augstein. Der Grund für seine Freude? Eine NATO-Umfrage zeigt: Wir wollen nicht als Kanonenfutter im Krieg mit Russland enden. Diese US-Studie soll uns bei der Ehre packen, doch der Comandante vom Spiegel träumt vom deutschen Sonderweg: Er degradiert uns zum Volk der Putin-Versteher mit »ossifizierten« Landsern. Stimmt nicht: Wir sind einfach nur klüger als der Rest der Welt.

15.6.2015
www.focus.de/politik/videos/soeder-will-schengen-auszeit-grenzkontrollen-in-deutschland-warum-sie-nie-ihren-ausweis-vorzeigen-sollten_id_4752912.html
Während des G7-Gipfels wurde an der deutschen Grenze vorübergehend wieder kontrolliert. Mit entlarvendem Ergebnis: Haufenweise Kriminelle gingen der Bundespolizei dabei bereits ins Netz. Aber was darf die Polizei eigentlich, wenn sie an der Grenze kontrolliert?

9.6.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/markus-gaertner/der-naechste-atomkrieg-findet-auf-unseren-bankkonten-statt.html

In den Boomzeiten vor 2008 verzockten westliche Banken immens viel Geld. Sie wurden von den Steuerzahlern gerettet. Seitdem zahlen sie für Lug und Trug so viel Strafen, dass sie weniger Kredite ausreichen können. Gezockt wird mehr denn je. Jetzt wird die Gier wieder so groß, dass riesige Sparprogramme aufgelegt werden.

8.6.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-gaertner/massakrierte-statistik-mords-betrug-bei-der-leichenschau.html

Deutschland ist wohlhabend, sozial stabil und sicher. Die Zahl der Mordopfer hat laut dem Statistischen Bundesamt seit 2001 um 40 Prozent abgenommen. Die Aufklärungsquote liegt konstant bei 95 Prozent. Willkommen in der Wohlfühl-Republik. Doch unser Rat lautet: Trauen Sie diesen Zahlen auf keinen Fall über den Weg.

25.5.2015
www.geolitico.de/2015/05/28/einfluss-der-tuerkei-in-deutschland/
Was würden wohl die Spanier sagen, wenn deutsche Parteien zur Bundestagswahl auf Mallorca einfielen? Wenn sie Parteibüros eröffneten, Plakate klebten und das deutsche Konsulat in Palma zum Wahllokal umfunktionierten? Und schlimmer noch: Wenn Angela Merkel es wie der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in Deutschland machte, und regelmäßig auf Großveranstaltungen in Palma von ihren Landsleuten dafür umjubelt würde, dass sie die „Mallorca-Deutschen“ als „unsere Macht außerhalb des Landes“ bezeichnete? Die Antwort darauf erübrigt sich.

19.5.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-mueller/die-pkw-maut-sind-die-deutschen-wieder-die-dummen-.html

Am 8.5.2015 konnte die CSU, und allen voran Bundesverkehrsminister Dobrindt, die Sektkorken knallen lassen: Der Bundesrat billigte die vom Bundestag beschlossene Pkw-Maut. Besteht aber deshalb wirklich Grund zum Feiern? Im ersten Moment könnte man durchaus positiv gestimmt sein, denn ab jetzt sollen sich alle Autofahrer an den Kosten für die Straßenbenutzung beteiligen müssen! Der Clou dabei: Den Deutschen wird angeblich keine zusätzliche Abgabe aufgebrummt, sondern die Kfz-Steuer wird um den Betrag der künftig fälligen Mautgebühren verringert – zumindest wurde den Deutschen die Maut auf exakt diese Art und Weise verkauft.

3.6.2015
sciencefiles.org/2015/06/03/morgenthaus-erben-die-grunen-wollen-den-deutschen-bananen-verbieten/

Komm’ wir spielen “ökologische Revolution” , das neue Gesellschaftsspiel.
Was zum Spielen notwendig ist:
Überheblichkeit;
Selbstüberschätzung;
(grünes) Sendungsbewusstsein;
Kenntnis der 12seitigen Spieleanleitung “Positionspapier ökologische Revolution” von Dröge und Kindler
Was zum Spielen nicht notwendig ist:
Kompetenzen;
Skrupel;
Zweifel;
kognitive Fähigkeiten;
Arbeits- und Berufserfahrung



28.5.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/markus-gaertner/profifussball-und-strittige-handelsabkommen-die-aktuellen-preise-fuer-korrupte-politiker.html

Manchmal sind schlechte Nachrichten auch gute Nachrichten. Seit der Festnahme hochrangiger Fifa-Manager am Mittwoch erfahren wir mehr über die kriminellen Abgründe im organisierten Fußball und kennen wenigstens ein paar Preisschilder für dubiose Hinterzimmer-Deals. Im Fifa-Skandal geht es um 150 Millionen Dollar in 21 Jahren. Und das betrifft nur einen winzigen Teil des Fußball-Universums.

27.5.2015
www.wiwo.de/erfolg/beruf/jugendarbeitslosigkeit-fuer-die-europaeische-jugend-sieht-es-finster-aus/11831660.html

Viele der 16- bis 29-jährigen Europäer haben keinen Job, keine Ausbildung, keinen Abschluss. Selbst die Qualifizierten haben kaum Chancen. Damit sich daran etwas ändert, müssen Unternehmen und Schulen zusammen arbeiten.

19.5.2015 michael-mannheimer.net/2015/05/19/integration-fuer-gruene-ist-das-die-integrierung-der-deutschen-in-die-tuerkischen-braeuche-damit-haben-sie-die-integrationsvorstellung-des-islam-uebernommen/

Angenommen, die PEGIDA-Bewegung hätte in ihrem Parteiprogramm das Verbot, sich mit Nicht-Deutschen zu befreunden. Gekoppelt mit der Drohung des Ausschlusses von PEGIDA für alle jene, die das dennoch tun. Das Ergebnis wäre sicher. PEGIDA würde von den Medien in einer historischen Kampagne niedergemacht und binnen kürzester Zeit als rassistische Organisation vom Bundesverfassungsgericht verboten. Zu Recht.

15.5.2015 https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/ein-grosses-maedchen-als-siegerin-der-geschichte/

Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat die Stationen, die den Reifeprozeß vom Mädchen zur erwachsenen Frau markieren, souverän vermieden: Ehe, Mutterschaft, Familie. Auch einen Beruf hat sie nicht erlernt, nur ein wenig Theaterwissenschaften studiert. Das müßte noch nichts bedeuten, wenn sie auf irgendeinem Sachgebiet einen Befähigungsnachweis erbracht hätte, der sie für eine politische Karriere qualifiziert. Doch nicht einmal ihre Anhänger behaupten, daß sie eine brillante Analytikerin oder eine irgendwo belastbare Expertin wäre.

15.5.2015
info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/-ich-halte-die-luegen-nicht-mehr-aus-.html

Jan van Helsing: Herr Morris, Ihr erstes Buch Was Sie nicht wissen sollen! erschien im April 2011 und ist ein Bestseller, weil das Buch nicht nur die Funktionsweise von Geld und die Fehler des Eurosystems auch für Laien leicht verständlich darlegte, sondern weil es auch Namen nannte. Ich kenne ausser Ihrem Buch bislang keines, das sich derart mit den weltweiten Verstrickungen der durch die Rothschilds kontrollierten Unternehmen Blackrock und Blackstone offenlegte. Auch ihr neuestes Buch Was Sie nicht wissen sollen! – Teil 2 ist topaktuell und behandelt genau jene Themen, die uns alle derzeit beschäftigen, wie die zunehmende Unsicherheit und Ungerechtigkeit in Europa, die Hintergründe des internationalen Terrors oder den Konflikt in der Ukraine. Was war Ihr Antrieb, dieses Buch zu schreiben?



19.4.2015 info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/volker-kauder-ein-harmlos-klingender-schwaetzer-bastelt-perfide-an-der-ueberfremdung-deutschlands.html

Von Volker Kauder, Fraktionsführer der CDU/CSU im Bundestag, ist nichts dauerhaft Werthaltiges bekannt. Außer seinen Bagatellreden. Alles, was er vorträgt, klingt selbstverständlich, überflüssig, harmlos. Doch Vorsicht: der geschwätzige Führer einer ansonsten tatenlosen CDU auf Sozialismus-Kurs versteckt durchtrieben und perfide den Großplan, Deutschland massiv und gezielt zu überfremden.

9.4.2015 www.faz.net/aktuell/politik/inland/bei-den-gruenen-droht-wegen-werner-vogel-ein-paedophiles-waterloo-13526044.html

Werner Vogel war einst ein Star bei den Grünen. Der ehemalige SA-Kämpfer galt als graue Eminenz der Partei. Trotzdem wurde er nicht Alterspräsident des Bundestages. Auch weil einige Parteifreunde seine sexuelle Vorliebe für Kinder kannten.

8.4.2015
www.epochtimes.de/politik/welt/germanwings-absturz-iranukraineterror-werden-hier-politische-hintergruende-vertuscht-a1231497.html

Warum stürzte die Germanwings ab? War es wirklich der Copilot? Investigativ-Journalist Wolfgang Eggert vermutet, dass die Geschichte vom suizidalen Andreas L. nur eine Notlüge der Politik war, um vom Eigentlichen abzulenken. Hier seine Analyse, die nicht unbedingt die Meinung der Epochtimes darstellt, aber unbedingt lesenswert ist ..







Pressemeldungen 2014

27.5.2014
Lügen
Geolitico: AfD-Basis will Fraktion mit Ukip

Die AfD Straubing ruft zur Urabstimmung über ein Zusammengehen mit der Ukip im Europaparlament auf. Parteichef Lucke lehnt dies strikt ab. Kann er sich durchsetzen?

Für Gewinner gibt es kein Entkommen: AfD-Chef Bernd Lucke will telefonieren, geht ein paar Schritte beiseite und tigert schließlich mit dem Handy am Ohr kreuz und quer in einem Kreis von Kameraleuten hin und her, die er durch ausladende Schritte auf Distanz hält.

Unter den Kleinen ist die AfD der große Gewinner der Europawahl in Deutschland. Sie erzielte auf Anhieb sieben Prozent, in einigen Ländern schnitt sie gar zweistellig ab. Gegenüber der Bundestagswahl im vergangenen September gewann die Partei insgesamt 8177 Stimmen hinzu und schickt nun sieben Abgeordnete ins Europaparlament.





Pressemeldungen 2013

13.5.2013 www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein - für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: "Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen." Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.

9.4.2013 https://www.welt.de/wirtschaft/article115143342/Deutsche-belegen-beim-Vermoegen-den-letzten-Platz.html

Die Zahl ist ein Politikum, und darum wurde sie wochenlang akribisch unter Verschluss gehalten. Wie reich die Zyprer im Vergleich zum Rest der Währungsunion sind, das sollte nicht an die Öffentlichkeit gelangen, solange über ein Rettungspaket für die Insel verhandelt wurde.

30.01.2013 www.bild.de/politik/inland/sigmar-gabriel/spricht-ueber-seine-schwere-kindheit-28032102.bild.html
Er kämpfte sich in seiner Partei bis ganz nach oben: SPD-Chef Sigmar Gabriel (53) gehört zu den mächtigsten Politikern Deutschlands. Was kaum einer weiß: Gabriel litt in der Kindheit massiv unter seinem Vater Walter Gabriel (starb im Juni vergangenen Jahres mit 91), der ein unbelehrbarer Nazi war. Mit der „Zeit“ hat Gabriel jetzt erstmals über seine schwere Kindheit gesprochen.

27.1.2013
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/27/lambsdorff-gluehbirnen-verbot-war-eine-forderung-von-sigmar-gabriel/#cxrecs_s

Das Verbot der Glühbirnen in den Haushalten Europas wird gerne als Beweis der sinnlosen EU-Bürokratie genannt. Was die wenigsten wissen: Das Verbot geht auf den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel zurück. EU-Kommissar Günter Oettinger wollte das Verbot sogar mit einer eigenen Behörde überwachen lassen.





Pressemeldungen 2012

13.4.2012 www.focus.de/politik/deutschland/er-muss-weg-gruenen-politiker-stroebele-will-inzest-paragrafen-abschaffen_aid_736743.html

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele will den Inzest-Paragrafen in Deutschland abschaffen. Das Inzest-Verbot passe nicht mehr in unsere Zeit und unsere Auffassung von Familie.