Startseite
Navigationsseite
Impressum Achtung: Diese Seite verwendet Cookies: weiteres hier
Datenschutzhinweis


vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

DDRZweiPunktNull.de

DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!

nachher


Gustl Mollath
wieder ein Opfer der Nürnberger Justiz
aktualisiert am 24.1.2017


Dies ist eine der Geschichten, die niemals in Vergessenheit geraten dürfen!
Durch unser durch und durch korruptes Justizsystem wurde ein UNSCHULDIGER Mann angeklagt und fälschlicherweise in die Psychatrie eingesperrt!
Bezeichnender Weise wieder einmal durch die Nürnberger Justiz!
Warum? Um ihn mundtot zu machen, weil er einige peinliche Sachen für Banken Preis gegeben hat und noch mehr verraten könnte!
Dank seinen Freunden und Gönnern kam er nach SIEBEN Jahren wieder auf freien Fuß! Nach SIEBEN Jahren!
Durch die Nürnberger Justiz wurde wieder einmal eine Existenz und ein Leben vernichtet! Wer schmeißt diese Verbrecher endlich in das Gefängnis?
Dieses System in dem wir Leben kann man nur noch als faschistische Diktatur bezeichnen! Wer unbequem wird, wird mit illegalen Mitteln fertig gemacht! Wie es in der Causa Mollath bewiesen wurde!
Wäre es nämlich eine echte Demokratie, in der wir leben, würde das System mit so einem Fall ganz anders umgehen!
Und warum sitzen die entsprechenden Richter nicht ihrerseits im Gefängnis wo sie hingehören?


Bei mir, dem Autor, wird auch gerade so etwas vorbereitet mit der selben Begründung ich sei ein Querulant!
Ein Querulant ist in der Nürnberg Justiz jemand, der Fragen stellt und diese Fragen gerne beantwortet haben möchte! Wenn man keine Ruhe gibt und auf eine Antwort besteht ist man bei denen offensichtlich ein Querulant!
Dabei wollte ich doch nur erfahren, wer eigentlich für die ganzen Schriftstücke und Verwaltungsakte in Wirklichkeit verantwortlich zeichnet, daß ich hinterher bei höheren Instanzen diese Person auch haftbar machen kann! Und plötzlich ist absolute Funkstille im Stall und ich werde bei einer Anklage als Querulant betitelt! Mit einem fairen Prozeß hat das alles nichts mehr zu tun. Aber davon auf einer anderen Seite weiter.

P.S.: Diese Seite ist EXTRA für die Rechtsbrecher (nur zur Anmerkung: MEINE Meinung! (falls wieder mal einer zu dumm sein sollte richtig zu lesen!)), die mich verfolgen!
Vielleicht merkt so manch einer der Amtsköpfe was für einen Unsinn er von sich gibt! (oh sorry, jetzt habe ich den Gender-Wahn vergessen! Gemeint sind natürlich auch die Amtsköpfinnen)
P.P.S.: Und denkt daran, genauso wird es euch auch ergehen, wenn Ihr nicht bald aufsteht und für Eure Freiheit kämpft.

Die kurze Geschichte zu seinem langen Leidenweg folgt noch!
Aber eigentlich kann ich mir das schenken dank NürnbergWiki: Hier ist die ganze Geschichte

Ich für meinen Teil wünsche ihm verdammt viel Erfolgt in diversen Zivilprozeßen gegen jeden einzelnen der Verbrecher! Leider geht es nur über die Europäische Konvention für Menschenrechte in Straßburg für entsprechende Entschädigungen zu klagen. Aber hier sind zum Glück keine unüberwindlichen Hindernisse wie in der Demokratur BRD!
Bluten sollen diese Verbrecher, die ihm das angetan haben, wenn es auch nur finanziell ist!

Zu dieser Seite auch passend:
Diese Seiten sind Pflichtlektüre für jeden Demokraten!
Politische Meinungsbildung
Monsanto und andere Genmanipulierer
Bill Gates
Bilderberger - gehört zur Neuen Weltordnung
Korrupte Politiker
Bargeldverbot
Neue Weltordnung
Impfplicht - nicht wundern!


Beachten Sie bitte auch unsere Stellenangebote auf unserer Seite

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

8.11.2016

Hier endlich jemand, und zwar Donalt Trump, der Klartext in aller Öffentlichkeit spricht, wie die Neue Weltordnung bereits unser Leben zerstört hat.
https://www.youtube.com/watch?v=sCEaPQz8B9E

Hier endlich jemand, und zwar Donalt Trump, der Klartext in aller Öffentlichkeit spricht, wie die Neue Weltordnung bereits unser Leben zerstört hat.
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!

Zitat Ulrike Meinhof (1934-1976): Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen immer dreister zu Lügen.
(Es sttreiten sich die Geister, ob das wirklich von Ulrike Meinhof war. Manche behaupten es kam von dem Ehemann von Gudrun Ensslin. Aber egal, es kommt auf jeden Fall aus dem selben Stall! Und leider trifft es mehr denn je zu!)



Sie wünschen unsere Rundmails für Mitteilungen über neue Seiten und Einträge?
Dann einfach hier dem Link folgen:
Rundmail bestellen







Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2016


17.2.2016 opposition24.com/gesetzesaenderung-zur-zwangsunterbringung-maerchenstunde-im-bundestag-zur-causa-mollath/284703

Berlin: Sieben Sachverständige haben in einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses zu einem Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/7244) Stellung genommen, der die Unterbringung von Straftätern in der Psychiatrie neu regeln soll.






Pressemeldungen 2015


8.12.2015
www.handelsblatt.com/panorama/tv-film/film-ueber-gustl-mollath-kompromisslos-und-kaempferisch/12688578.html

Gustl Mollath saß sieben Jahre lang in einer Psychiatrie, obwohl er kerngesund war. In einem aufsehenerregenden Wiederaufnahmeverfahren wurde der 59-Jährige 2014 freigesprochen. Mollaths Leiden wurde nun verfilmt.

12.6.2015
https://behindertvertriebentessarz.wordpress.com/2013/06/12/herr-scheffelmeier-wird-der-nachste-gustl-mollath-fall/
Dieser Link existiert leider nicht mehr. Auf Wunsch ist eine Sicherungskopie davon lieferbar.
Ein weiterer Fall:
Auch das Leid des Wirtschaftsberaters Fromme (unbedingt lesen), weil er die kriminellen Machenschaften aufdeckt, vor allem die des Justizsenators Günthner und die des Justizsenators Nagel, will man ihn in die Klappse sperren.

15.5.2015 www.nachdenkseiten.de/?tag=mollath-gustl
Der „Fall Mollath“ sorgte im letzten Jahr bundesweit für Aufsehen. Gustl Mollath war jahrelang als „irre“ klassifiziert und zwangspsychiatrisiert worden – bis klar wurde, dass seine angeblichen Wahnvorstellungen bezüglich Schwarzgeldtransfers bei der Hypo-Vereinsbank offenbar doch der Wahrheit entsprachen und das Bundesverfassungsgericht seine Freilassung verfügte. Die Geschehnisse um Mollath zeugen von beängstigenden Zuständen im Kontext der deutschen Psychiatrie.





Pressemeldungen 2014


22.8.2014
www.faz.net/aktuell/politik/revision-beantragt-mollath-mit-seinem-freispruch-nicht-einverstanden-13111376.html

Der Fall des Gustl Mollath hat Rechtsgeschichte geschrieben. Mollath will jetzt noch ein weiteres Kapitel hinzufügen: Am Freitag wurde bestätigt, dass er gegen seinen Freispruch durch das Landgericht Regensburg Revision eingelegt hat. Dabei ist ungewiss, ob der Bundesgerichtshof die Revision für zulässig erklären wird.

14.8.2014
www.focus.de/politik/deutschland/mollath-prozess-gericht-spricht-gustl-mollath-frei_id_4059704.html

Zu Unrecht mehr als sieben Jahre in der Psychiatrie - Mollath kann daher den Gerichtssaal als freier Mann verlassen. Nach Überzeugung des Gerichts hat der 57-Jährige im Jahr 2001 seine damalige Ehefrau mehrfach mit der Faust geschlagen und anschließend  getreten, gebissen und gewürgt. Hinweise auf eine Geisteserkrankung Mollaths sah die Vorsitzende Elke Escher weder bei der Tat noch später. Damit stellte sie fest, dass der Nürnberger zu Unrecht mehr als sieben Jahre in der Psychiatrie saß. Sie ordnete eine Entschädigung für die gesamte Zeit der Unterbringung an. 


2.8.2014
www.faz.net/aktuell/politik/inland/psychiatrische-gutachten-zwischen-irrsinn-und-verbrechen-13075145.html

Psychiatrische Gutachten Zwischen Irrsinn und Verbreche

Mit dem Fall Mollath ist die Kritik an psychiatrischen Gutachten wieder aufgeflammt. Sie sollen beurteilen, wie gefährlich Straftäter sind. Die Betroffenen fühlen sich schnell wie in Kafkas „Process“.


25.7.2014
www.welt.de/politik/deutschland/article130562674/Psychiater-haelt-Mollath-nicht-mehr-fuer-gefaehrlich.html

Von Anfang an hat Gustl Mollath den Münchner Psychiater Norbert Nedopil als Gutachter abgelehnt. Gleich am ersten Prozesstag wies Mollath in einer seiner langen, emotionalen Ausführungen auf ein Interview Nedopils hin, in dem dieser die Auffassung äußerte, 60 Prozent aller psychiatrischen Gerichtsgutachten seien falsch. Er selbst hoffe auf eine Trefferquote von 50 Prozent Richtigkeit bei seinen Gutachten. "Da kann man ja besser eine Münze werfen, das ist billiger", hielt Mollath dem Leiter der Forensik in München damals vor

18.7.2014
www.spiegel.de/panorama/justiz/gustl-mollath-rechtsmediziner-eisenmenger-sagt-aus-a-981837.html

Vor Gericht hat am Freitag der Münchner Rechtsmediziner Wolfgang Eisenmenger, 70, das Wort. Es geht um Kernfragen des Prozesses: Welchen Beweiswert hat das Attest, mit dem Petra M. 2006 vor dem Nürnberger Landgericht ihre Verletzungen belegte? Passen Petra M.s Angaben über die Verletzungen zur Dokumentation des Arztes? Und: Hätte die Attacke, vorausgesetzt, sie fand statt, für Petra Mollath tödlich enden können?
Hätte sein können, wäre möglich, Marsmenschen landen gerade! So also werden Prozeße in Nürnberg geführt!
Aber genau das habe ich ja selbst erlebt! T.W.

17.7.2014
www.welt.de/politik/deutschland/article130274764/Mollaths-aggressive-Generalabrechnung-vor-Gericht.html

Ähnlich angespannt wird die Situation, als der frühere Landrichter Otto Brixner in den Zeugenstand muss – oder besser: in den Kampfring steigt. Mit hochrotem Kopf beantwortet er Fragen nur schnoddrig. Er kann sich aber an den Fall Mollath "überhaupt nicht mehr erinnern. Ich weiß gar nichts mehr, nur das, was ich gelesen habe".
Wieder mal typisch: Kollektiver Gedächtnisverlust!

11.7.2014
www.welt.de/politik/deutschland/article130062490/Ein-schwarzer-Tag-fuer-die-bayerische-Justiz.html

Zeitdruck, Urlaubswünsche von Richtern, unordentliche Protokolle, widersprüchliche Urteilsbegründungen: Im Mollath-Prozess werden selbst Richter und Staatsanwälte im Zeugenstand plötzlich kleinlaut.

11.7.2014
www.focus.de/regional/regensburg/prozesse-zeugin-schildert-mollath-als-bedrohlich-arzt-des-opfers-sagt-aus_id_3977469.html

Im Prozess gegen Gustl Mollath hat ein Richter die frühere Zwangsbegutachtung des Angeklagten verteidigt.Zuvor hatte ein Zwischenfall im Landgericht für Aufregung gesorgt. Ein Mollath-Unterstützer wurde aus dem Saal geführt. Der Mann trug ein T-Shirt mit dem Konterfei von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und der Aufschrift „Stasi 2.0“. Auf die Aufforderung der Vorsitzenden Richterin, eine Jacke über das T-Shirt zu ziehen, hatte er nicht reagiert.
Wie sich herausstellt, hatte der Besucher mit seinem T-Shirt vollkommen recht!

16.5.2014
www.tagesspiegel.de/themen/reportage/neun-monate-in-freiheit-gustl-mollath-und-das-leben-nach-der-psychiatrie/9899996.html

Es war einer der größten Justizskandale in Deutschland. Seit neun Monaten ist Gustl Mollath frei und auf der Suche nach seinem neuen alten Leben.

28.4.2014
www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-mollath-legt-neue-verfassungsbeschwerde-ein/9817024.html

Hintergrund ist ein Beschluss des OLG Bamberg aus dem Jahr 2011, nach dem Mollath weiter in der Psychiatrie bleiben musste. Das Bundesverfassungsgericht hatte im vergangenen Jahr entschieden, dass dadurch Mollaths Grundrecht auf Freiheit verletzt worden war. Der heute 57-Jährige war gegen seinen Willen sieben Jahre in der Anstalt untergebracht, ehe er im Sommer 2013 in Freiheit kam und sein Fall neu aufgerollt wurde.

18.4.2014
www.faz.net/aktuell/politik/inland/wiederaufnahmeverfahren-freispruch-fuer-gustl-mollath-13098079.html

Video-Doku

14.3.2014
www.welt.de/regionales/muenchen/article125807456/Mollath-Unterstuetzer-droht-250-000-Euro-Strafe.html

Der Betreiber eines Nürnberger Internetlexikons hat auf seiner Seite einen Brief von Mollath veröffentlicht, in dem dieser unter anderem den Namen der Vermögensverwalterin im Zusammenhang mit angeblichen Schwarzgeldgeschäften nannte. Aus diesem Grund habe die Bank der Frau gekündigt.

Keine Kündigung, sondern Aufhebungsvertrag

Dies sei jedoch eine falsche Tatsachenbehauptung, betonte der Richter. Es habe vielmehr einen Aufhebungsvertrag zwischen dem Geldhaus und der Frau gegeben.
Ach? Und hier können wir plötzlich das fieseln anfangen um die Wahrheit?
Wie es außerdem aussieht, hat der Betreiber nur zitiert!






Dokus und dergleichen


































































Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten





Impressum