vorher
Willkommen zur
DDR 2.0

www.DDRZweiPunktNull.de

www.DDR2Punkt0.de
Sehen Sie den Unterschied? Ich langsam nicht mehr!
aktualisiert am 21.5.2017

nachher

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Asylantenpolitik und meine Stellungnahme dazu
Hier habe ich die Türkei-Meldungen ebenfalls dazu gegeben, weil das mittelbar und unmittelbar zusammen hängt.
Diese Seite ist Copyfree - also wenn jemand diesen Text verwenden möchte darf er das (aber den Sinn bitte im Kontext lassen) und ich bitte um eine Verlinkung auf die Seite www.DDRZweiPunktNull.de





Jammert nicht dauernd rum! Bekämpft endlich die Ursache!
Und nicht das Symptom!
Hier können ALLE an einem Strang ziehen!
(P.S.: Ja, ich weiß, da ist ein Schreibfehler drin. Kann ich aber leider nicht ändern!)
(Nachtrag: Ich war es nicht!)


Hallo Freunde und Gönner, Feinde und Neider, Empörungsbeauftragte und Netztrolle,
(von vorn herein: diese Seite spiegelt ausdrücklich meine Meinung wieder. Autor Thomas Wunderlich)

wir, insbesondere ich, möchten hier ein paar Sachen ganz klar stellen:

Mit dieser Seite wollen wir auf GAR KEINEN Fall eine Diskussion haben über das Thema Asylanten und Beschimpfungen über unsere Politik bzw. über unsere Politiker.
Obwohl EINIGES dazu paßt und angebracht ist!

Noch wollen wir uns in endlose Diskussionen ergehen über Migrantenflut, besetztes Land, Amerikahörigkeit und dergleichen Ähnliches!

Vielen gebe ich uneingeschränkt recht, einigen gebe ich eingeschränkt recht und vielen Willkommensbesoffenen gebe ich gar nicht recht!

Nachtrag: Nun ja, das alles ist doch etwas außer Kontrolle geraten. Ich gebe allen Lesern die Empfehlung auf unserer Seite Neue Weltordnung sich die Geschichten über Georges Soros heraus zu picken. Anscheinend ist der einer derjenigen, die für das ganze Chaos verantwortlich sind.
Hier noch ein netter Beitrag frisch dazu gekommen:

Jiggs McDonald, National Hockey Leage Hall of Fame Reporter hat in Ontario kürzlich folgendes gesagt: “Ich bin wahrhaftig erstaunt darüber, dass so viele meiner Freunde gegen den Bau einer neuen Moschee in Toronto sind. Ich meine, dass es das Ziel jeden Kanadiers sein sollte, Toleranz gegenüber Jedermann zu üben, unabhängig von dessen religiöser Bindung. Deshalb soll die Moschee unbedingt gebaut werden, um beiderseitig Toleranz zu demonstrieren.
Aus diesem Grunde schlage ich vor, dass neben der Moschee zwei Nachtclubs etabliert werden, wodurch die Toleranz der Moscheebesucher demonstriert werden kann. Einer der Clubs – für Schwule – könnte "Zum Turban Cowboy" heißen; der andere, ein Oben-Ohne Etablissement "Du Meccast Mich Heiss" Daneben sollte eine Metzgerei sein, welche Schweinfleischspezialitäten anbietet, und daran anschließend könnte ein Freilichtgrill für Spare-Ribs unter dem Namen "Iraq of Ribs" eröffnet werden.
Auf der gegenüberliegenden Straßenseite sollte ein Dessousgeschäft mit dem Namen "Suleika Hüllenlos" sein, in welchen sexy Mannequins im Schaufenster die Modelle vorführen. Daneben könnte es einen Schnapsladen mit dem Namen "Morehammered" geben.
Mit all diesen Details könnten Muslime dazu ermutigt werden, ihrerseits die Toleranz zu zeigen, die sie von uns einfordern.
Ja, und wir sollten soviel Toleranz haben, dass wir diesen Text weiter geben.




Außerdem muß ich dazu noch eines sagen aus EIGENER Erfahrung:
Wir, meine Gefährtin und ich, hatten in Nürnberg eine Gaststätte. Dank dem Rauchverbot und einigen Repressalien der Stadt Nürnberg ging es leider nicht mehr so gut weiter. Also haben wir mit unserem Vermieter gesprochen und fragten, ob wir eine Bewirtschaftung für Asylanten einrichten können mit seiner Genehmigung. Er stimmte großzügiger Weise zu. Hier noch eine Danksagung an unseren ehemaligen Vermieter für seine Geduld und seine Unterstützung, die er uns hat zukommen lassen in allen Belangen.
Unser Hintergedanke dabei war natürlich, daß wir noch auf einem Gewerbemietvertrag festsitzen und das Objekt die nächsten Jahre noch nutzen müssen.
Gerade eine Gaststätte mit abgenommenen Saunaräumen, abgenommenen Duschen, abgenommener Küche und genügend Toiletten zur Verfügung sollte doch für so eine Aufnahmestation prädestiniert sein!
Außerdem dazu noch zwei Wirtsleute mit einiger Erfahrung in der Gastronomie!
Gedacht, getan! Wir rufen bei der zuständigen Behörde bei der Stadt Nürnberg an und bekommen unverblümt zu hören, daß die das doch auf gar keinen Fall wollen und wir sollen uns sonst wo hin scheren mit der Idee!
Das zum Thema Lügen in der Politik und den Janus-Gesichtern der Verantwortlichen!
Übrigens, die Stadt Nürnberg ist angeblich die Stadt der Menschenrechte! Das sollte jetzt einem doch ein wenig zu denken geben!

Ich stimme vollkommen zu

- wenn sich Einheimische über Wirtschaftsflüchtlinge aufregen!
- wenn man sich darüber aufregt, daß wir von vielen regelrecht beschimpft werden!
- wenn man sich darüber aufregt, daß bereits ein regelrechtes Anspruchsdenken entstanden ist!
- wenn man sich darüber aufregt, daß es keiner fertig bringt die unliebsamen Gäste wie Straftäter, Schmarotzer und dergleichen mehr, sofort wieder abzuschieben!
- wenn man sich darüber aufregt, daß es einem plötzlich verboten wird Schweinefleich zu essen!
- wenn man sich darüber aufregt, daß nur Wenige von denen überhaupt bereit sind unsere Sprache zu lernen!




Deswegen muß man noch lange kein Nazi sein!

- ich helfe jedem, der sich aus einem Kriegsgebiet oder Katastrophengebiet hierher flüchtet, absolut uneingeschränkt
- ich teile jederzeit meine Wohnung und notfalls sogar mein Bett mit dieser Person (aber Finger weg von meiner Frau!)
- ich bin auch bereit diese Person auf eigene Kosten zu versorgen solange es mir irgendwie machbar ist

ich erwarte aber von dieser Person

- daß meine Lebensgewohnheiten, Essgewohnheiten und meine Religion respektiert werden!
- daß diese Person umgehend meine Sprache lernt!
- daß Mindestanforderungen von Hygiene und Mithilfe im Haushalt geleistet werden!
- daß diese Person umgehend wieder zurück kehrt in das Heimatland sobald sich die Lage dort beruhigt hat und dort für einen Wiederaufbau Hilfe leistet!



Eigentlich finde ich ist damit alles gesagt. Jegliche weitere Diskussion ist damit sinnlos geworden. Genau so sollten diese Willkommensbesoffenen (ich habe ein paar davon live erlebt) und die ganzen Gutmenschen (wie sie spöttisch im Netz genannt werden) selber argumentieren.

Ich sehe absolut keinen Bedarf dafür, daß ICH die Sprache meiner Gäste lernen soll, daß ICH die Essgewohnheiten meiner Gäste annehmen soll und daß ICH die Kultur (oder manchmal Unkultur) meiner Gäste annehmen soll!
Ich erwarte auch von meinen Gästen, daß SIE sich bei mir ENTSCHULDIGEN wenn Sie durch Handlungen oder Sprache meine Gastfreundschaft missbrauchen sollten (dabei gehe ich natürlich von einem Versehen aus und nicht von Absicht)

Falls sowas mit Absicht geschehen sollte kann ich nur sagen: RAUS!
Das würde jeder normal denkende Mensch tun, falls man so eine Kneipenbekanntschaft mal versehentlich in der Wohnung hat! Oder habe ich damit Unrecht?

Falls es wieder solche Idioten geben sollte, die meinen ich sei ein Nazi dadurch ist das schlicht und einfach eine Frechheit!
Mag sein, daß ich national eingestellt bin, und ja, ich bin sozial eingestellt, aber deswegen bin ich noch lange kein Nationalsozialist!
Den Unterschied erkennen viele offensichtlich nicht!

Ja, ich mag meine Bratwurst im Weckla, ja, ich mag mein heimisches Bier, ja ich mag meinen Schweinebraten mit Kloß
Ja, ich höre auch deutsche Musik
Ja, ich halte sehr viel von deutscher Kultur
Ja, ich habe meinen Faust gelesen und mit Schiller wurde ich auch gequält
Ja, ich habe viele Klassiker gehört und höre sie heute noch gerne. Aber auch Rock von Alice Cooper bis ZZ Top, auch kein Problem.
Ja, die Liste ist endlos



Aber jetzt kommt es: ich habe mir auch nahezu alles von anderen Kulturen, soweit ich bis jetzt dazu gekommen bin, angesehen und angehört und habe zumindest versucht es zu verstehen!

Und genau das erwarte ich auch von meinen Gästen!
Das ist wohl nicht zuviel verlangt!


(Nochmal wie Eingangs für die ganz Doofen: diese Seite spiegelt ausdrücklich meine Meinung wieder. Autor Thomas Wunderlich)

2015/2016 - Fast wäre es eine gute Komödie geworden.
Ein Meisterwerk
https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE
Hier ist die NWO. Die von den ganzen Gutmenschen herauf beschworen wird.
Vielleicht denkt endlich mal EINER nach wenn er den Clip sich angesehen hat!
Genau so wird es nämlich enden!
Bitte weiter leiten!
Pflicht für JEDEN - danach seid Ihr alle kuriert vom Genderwahn, von der Zwangs-Gleichstellung und den ganzen Lügen der Eliten
Die Impfpflicht gehört da natürlich ebenfalls dazu genauso wie das Rauchverbot!




Übrigens.....


Wolle Rose kaufen?
Was waren das noch Zeiten....

"Überall, wo der Islam in den letzten 600 Jahren „zivilisatorisch“ gewirkt hat, hat er Armut, Analphabetismus und Rückständigkeit hinterlassen"
(Quelle: WELT/N24)


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschrieben Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!

Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!



Sie wünschen unsere Rundmails für Mitteilungen über neue Seiten und Einträge?
Dann einfach hier dem Link folgen:
Rundmail bestellen




Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de
Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen

www.Frankenmadels.de

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissentschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

falls diese Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Pressemeldungen 2017



Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Der Islamfaschismus versklavt Körper und Seele

Wenn man die gegenwärtige gefährliche Konfrontation zwischen dem Islam und dem Westen auflösen will, benötigt man rationales, unvoreingenommenes Denken, einen kühlen Kopf, um die Fakten von den Mythen zu trennen und man muss das moslemische Mindset verstehen. Wir müssen uns auf die allgemeine Denkweise von Moslems konzentrieren, die stark auf der Feindschaft gegenüber dem Westen beruht – einer gefährlichen Feindschaft, die unter Umständen das befürchtete Armageddon nach sich ziehen wird.

17.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Zu Tode gelangweilt?- Oder woher kommen die stark steigenden Selbstmordversuche bei „Flüchtlingen“?

Die Zahl der Suizidversuche von Asylbewerbern sei in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Dies beklagt der Chef der einflussreichen Lobbyorganisation Pro Asyl, ohne den Zusammenhang zwischen „Suizidversuch“ und Aussetzung einer Abschiebung zu erwähnen. Ein FDP-Innenpolitiker, fordert sogleich eine Meldepflicht für Suizidversuche von „Flüchtlingen“. Ob der rührige FDPler solch eine Kartei auch für Hartz IV induzierte Selbstmordversuche eingerichtet sehen will?
Klar, wir tun so als ob und könen hierbleiben!

17.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Burka, Niqab – Nicht nur Schutz vor Männer-Blicken

Doch auch in Großbritannien sind diese Walla-Walla-Gewänder vielen ein Dorn im Auge, denn die Verbreitung von Burka und Niqab auf den Straßen Großbritanniens hat ihre Tücken:

Anfang des Monats waren 10 Gangmitglieder zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Sie hatten mit Burkas verkleidet und Machete bewaffnet, Juweliere und Supermärkte ausgeraubt und Beute im Wert von mehr als 350 000 Euro gemacht.


17.5.2017
Asyl
NWO
Junge Freiheit: Polen: Lieber EU-Sanktionen als illegale Einwanderer

WARSCHAU. Polen will lieber Strafen von der EU in Kauf nehmen als Asylbewerber aufzunehmen. Europas Migrantenquoten seien ganz sicher schlimmer als jedwede Bestrafung durch Brüssel, sagte Polens Innenminister Mariusz Błaszczak (PiS) im Sender Radio 1.
„Erinnern wir uns daran, was in Westeuropa passiert ist. Erinnern wir uns an die Terroranschläge, die sich in den größeren Staaten der Europäischen Union ereignet haben. Erinnern wir uns daran, daß sie (die Länder Westeuropas) mit verhältnismäßig kleinen moslemischen Gemeinschaften angefangen haben, die inzwischen sehr groß geworden sind“, warnte er.

17.5.2017
Asyl
Junge Freiheit: 15jährige vergewaltigt: Stadt verweigert Aufnahme von Flüchtlingen

TULLN. Die niederösterreichische Stadt Tulln hat nach einer am Dienstag bekanntgewordenen Vergewaltigung einer 15jährigen die weitere Aufnahme von Asylsuchenden verweigert. „Für mich gibt es null Toleranz gegenüber straffälligen Asylbewerbern, die das Gastrecht mißbrauchen. Angesichts dessen, was diese Verbrecher dem Mädchen angetan haben, ist die volle Härte des Gesetzes gefordert“, teilte Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP) mit.

17.5.2017
Asyl
Epochtimes: Österreich verbietet ab sofort Vollverschleierung in der Öffentlichkeit – 150 Euro bei Verstoß

Ab sofort ist in Österreich die Vollverschleierung im öffentlichen Raum verboten. Dies wurde gestern Abend von der Regierung in Wien beschlossen. Die Entscheidung fällt als Teil eines Integrationspakets, das seit März ausgehandelt wurde. Es beinhaltet zudem Deutsch- und Wertekurse für Asylbewerber.
Mit Vollverschleierungen sind zum Beispiel der Nikab und die Burka gemeint, die beide, bis auf die Augenpartie und Hände, den gesamten Körper der muslimischen Frau verhüllen. Die Strafe für das Tragen von Vollverschleierungen in Höhe von 150 Euro wird ab Oktober fällig. Zudem ist nun landesweit die Verteilung von Koranen verboten.
Na also, geht doch!

17.5.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Bei Treffen zwischen Erdogan und Trump: Türkische Sicherheitsleute greifen Demonstranten in Washington an

Türkische Sicherheitsleute haben am Rande des ersten Treffens von US-Präsident Donald Trump und dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan Demonstranten angegriffen, die Fahnen der syrisch-kurdischen Partei der Demokratischen Union (PYD) trugen.

Die Polizei stellte rasch die Ordnung wieder her, jedoch wurden nach Angaben von Rettungskräften  neun Menschen verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Einer von ihnen befand sich demnach in kritischem Zustand.

Bei dem Gespräch Erdogans mit Trump waren zuvor die Differenzen hinsichtlich des Vorgehens in Syrien deutlich zutage getreten. Erdogan nannte es „absolut nicht akzeptabel“, die syrische Kurdenmiliz YPG als Partner für den Anti-Terror-Kampf in Betracht zu ziehen. Die US-Regierung will die Miliz mit Waffen versorgen.


16.5.2017
Asyl
Lügen
Journalistenwatch: Macht Hamburgs Grünen-Chefin gemeinsame Sache mit kriminellen Schleppern?

Die AfD Sachsen hat Hamburgs Grünen-Chefin Anna Gallina vorgeworfen, an illegalen Schleusungen mitzuwirken. „Wochenlang ‚Flüchtlingsretterin‘ auf einem Boot der Organisation ‚Sea Eye‘ zu spielen, gegen die italienische Behörden ja gerade wegen des Vorwurfs der Schleusertätigkeit ermitteln, ist ideologischer Aktionismus, der auch vor Straftaten nicht zurückschreckt“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Nachdem die Grünen an der Saar an der 5-Prozent-Hürde scheiterten und sich in NRW mehr als halbiert haben, suchen die Grünen offenbar verzweifelt nach Rezepten, um verlorene Wähler zurückzugewinnen. Unter sozialromantischem Deckmäntelchen zu behaupten, einen Beitrag zur Rettung der Menschen zu leisten, wo es darum gehen müsste, die Fluchtursachen zu bekämpfen, ist schlicht verlogen.“

16.5.2017
Asyl
1nselpresse: Imam hasspredigt in Dänemark den Tod von Juden und wird von den Gläubigen verteidigt mit: "Er tut ja niemandem was"

Ein Imam predigte in Kopenhagen das Töten von Juden und wurde deswegen bei der Polizei angezeigt. Allerdings scheint niemand etwas an den Ansichten des Imams auszusetzen zu haben.

Frisch veröffentlichte Aufnahmen vom Freitagsgebet in der Al Faruq Moschee in Nörrebro zeigen, wie Imam Mundhir Abdallah eine kontroverse Predigt gibt. Unter anderem sagt er darin:
"Der Tag des jüngsten Gerichts kommt nicht, bevor die Moslems die Juden bekämpfen und sie töten."
Die Worte wurden am 31. März diesen Jahres gesprochen, sind aber erst jetzt über das Video ans Tageslicht gekommen.

Niemand distanziert sich von seinen Worten.

16.5.2017
Asyl
Schluesselkindblog: Rape-Flashmob in Ägypten: So funktioniert das Khaled-Netzwerk
Es ist nicht nachvollziehbar, wie naiv auch heute noch weiße Europäerinnen sein müssen, allein in ein muslimisches Land zu reisen
Steht der Mordfall Magdalena Zuk (z.dt. Käfer) vor der entgültigen Aufklärung? Magda war unfreiwillig in die Vergewaltigungs- Mord – und Menschenhandelsmaschinerie reicher Scheichs geraten….

16.5.2017
Asyl
Epochtimes: Streit um Flüchtlingsaufnahme: EU-Kommission droht Polen, Ungarn und Österreich

Die EU-Kommission droht Polen, Ungarn und Österreich mit Vertragsverletzungsverfahren, da sie keine oder nur wenige Asylbewerber aufnahmen. Nach einem Bericht der Kommission wurden bisher erst 18.418 von 120.000 Asylbewerbern auf andere EU-Staaten verteilt.
Wenn die Staaten bis dahin weiter überhaupt keine Flüchtlinge aufnähmen, werde die Behörde „ihre Befugnisse nach den (EU-)Verträgen nutzen und Vertragsverletzungsverfahren eröffnen“, sagte Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Dienstag in Straßburg. Auch Tschechien könne ein Verfahren drohen, weil es seit fast einem Jahr keine Asylbewerber mehr aufgenommen hat.
Immerhin ziehen die das durch!

16.5.2017
Lügen
Asyl
NWO
Epochtimes: „Deutschland ist vielfältiges Einwanderungsland“ soll ins Grundgesetz – Integrationsgipfel „Abschaffung der alten Bundesrepublik“?

„Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland“. Dieser Satz soll im Grundgesetz verankert werden, wenn es nach einigen Teilnehmern des Integrationsgipfels 2016 in Berlin geht. Einwanderungskritikerin Vera Lengsfeld (CDU) spricht von einem "Staatsstreich" und sieht in den Vorschlägen den Beginn der „Abschaffung der alten Bundesrepublik“.

Vera Lengsfeld, Ex-CDU-Abgeordnete kritisierte auf ihrem Blog: „Von Integration ist in diesem Papier nicht mehr die Rede, nur noch von „interkultureller Öffnung“ der Gesellschaft und ihrer Organisationen und Institutionen.“ Man wolle „Verteilungskämpfe“ verhindern zwischen denen, die immer da waren und denen, die neu hinzukommen. Lengsfeld kritisierte überdies, dass das Papier nur Forderungen enthalte, aber mit keinem Wort von Migranten einen Beitrag zur Gesellschaft verlange: „Im Klartext sind das Forderungen nach bedingungsloser Überlassung von Geldern und Schlüsselfunktionen, sowie nach einer eigenen bürokratischen Struktur auf allen Ebenen. In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen“, so Lengsfeld. In dem Papier sei außerdem nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die Schutz suchen, sondern von Zuwanderern.

16.5.2017
NWO
Asyl
1nselpresse: Der schwedischen Migrationsbehörde wird vorgeworfen, christlichen Asylbewerbern unverhältnismässig schwere Fragen zu ihrem Glauben zu stellen

Schwedens Migrationsbehörde wurde kritisiert für die Art und Weise, wie sie die religiöse Asylbewerber hinsichtlich ihrer Kenntnisse über das Christentum befragt.
Die Fragen wurden Asylbewerbern gestellt, die zum Christentum konvertiert sind und sich aufgrund von religiöser Verfolgung um Asyl bewerben.
Dabei werden sie zu den technischen Aspekten des christlichen Glaubens ausgefragt, wie etwa die Anzahl der Kapitel im Neuen Testament und dem Unterschied zwischen Orthodoxie und Protestantismus.
Christen als Flüchtlinge sind von der Neuen Weltordnung auch nicht vorgesehen

16.5.2017
Asyl
Contra-Magazin: Italien: Flüchtlingshilfe-Gelder flossen an Mafia-Clan

Auch die italienische Mafia profitiert offenbar vom Flüchtlings-Business, wie ein aktueller Fall zeigt.

Die Ndrangheta, die Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, war offenbar ganz groß im Flüchtlingsbusiness involviert. Der einflussreiche Arena-Clan bereicherte sich demnach an der Verwaltung von Flüchtlingslagern in Kalabrien selbst und auf der Insel Lampedusa. Dabei sollen speziell dafür gegründete Unternehmen der Mafia Aufträge für die Lieferung von Speisen an die Migranten in den Lagern erhalten haben.

Der Leiter der Wohltätigkeitsorganisation Misericordia in der Stadt Isola Capo Rizzuto sowie ein Pfarrer wurden bei der Razzia der Polizei wegen des Verdachts der Korruption festgenommen. Insgesamt wurden, so die italienische Polizei, 68 Personen verhaftet, weil sie aus der Versorgung der Migranten ein profitables Geschäft machten, indem sie sich mittels Korruption selbst bereicherten.

Was glauben diese ganzen Naivchen eigentlich? Das Spendensammeln ist eines der lukrativsten Geschäfte überhaupt. Der Sammler setzt nämlich sein Honorar SELBER fest. Dann der ganze Verwaltungssumpf. Wenn überhapt 10 Prozent der Gelder wirklich in die Hände von Bedürftigen kommen war es viel!

16.5.2017
Türkei
Asyl
Schluesselkindblog: Incirlik: Lächerliche Merkel Junta lässt sich von Türkei weiterhin erpressen und vorführen

Schon im letzten Jahr hatte die Türkei deutschen Abgeordneten über Monate hinweg den Besuch von Bundeswehrangehörigen auf dem Luftwaffen Stützpunkt in Incirlik verweigert. Im Oktober durften sie gnädigerweise dann doch nochmal kurz einreisen. Grund für die harte Haltung der türkischen Regierung war damals, dass der Bundestag in einer Entschließung die im Osmanischen Reich an den Armeniern begangenen Verbrechen als Völkermord anerkannt hatte.
Die Türkei hat jetzt zum wiederholten Male mehreren deutschen Parlamentsabgeordneten einen Besuch bei den auf dem Luftwaffenstützpunkt Incirlik stationierten deutschen Soldaten untersagt. Darüber informierte das Auswärtige Amt die Obleute des Verteidigungsausschusses. Die Krise in den deutsch-türkischen Beziehungen verschärft sich damit weiter, so berichten die Medien, vermeiden es aber zu erwähnen, dass die Bundesregierung unter Vorsitz der selbst ermächtigten Bundeskanzlerin Angela Merkel, wenig bis gar kein Interesse dran hat hier zu intervenieren, statt dessen lieber das deutsche Volk der Lächerlichkeit preisgibt.

16.5.2017
Asyl
Schluesselkindblog: Hurra, der Religionskrieg ist da!

Versuchter Tötungsdelikt unter Syrern

Ein 36-jähriger Syrer sticht mit einem Messer auf seinen 20-jährigen Landsmann ein. Der Täter wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Auch – oder gerade – im Islam existieren unterschiedliche Strömungen, die unter den Gläubigen immer wieder zu Zwietracht und Kriege führten und führen. Die Konversation Tausender Muslime zum Christentum in jüngster Zeit, deren primärer Grund das Erschleichen von Asyl zugrunde liegt, dürfte in Zukunft zu kriminellen Ausschreitungen und Gewalttaten unter den streng gläubigen und konvertierten „Neu-Christen“ führen.


16.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Umfrage-Hammer: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ sagt die Mehrheit der Bundesbürger
Die Ablehnung des Islams in Deutschland erreicht neuen Höchstwert. Für zwei Drittel der Bundesbürger gehört der Islam nicht zu Deutschland. Ein regierungs- und islamkonform argumentierender Historiker sieht das ganz anders und erklärt, dass der Islam „zu den Fundamenten europäischer und deutscher Kultur“ gehöre und wir ohne diesen den westlichen Aufstieg nicht hinbekommen hätten. Am Donnerstag […]
So ein ausgemachter Schwachsinn! Ja, wir haben gelernt, sehr viel gelernt von Leuten aus diesen Regionen! Bevor Mohammed auf der Bühne erschienen ist!
Hier wird schön historisch beschrieben welche Zerstörungswut der Islam beim Wissen und der Kultur angerichtet hat im Laufe der Jahrhunderte.

16.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Höchstwert: Deutsche lehnen Islam so sehr ab wie nie zuvor

Die Ablehnung des Islams in Deutschland erreicht neuen Höchstwert. Für zwei Drittel der Bundesbürger gehört der Islam nicht zu Deutschland. Ein regierungs- und islamkonform argumentierender Historiker sieht das ganz anders und erklärt, dass der Islam „zu den Fundamenten europäischer und deutscher Kultur“ gehöre und wir ohne diesen den westlichen  Aufstieg nicht hinbekommen hätten.
So ein ausgemachter Schwachsinn! Ja, wir haben gelernt, sehr viel gelernt von Leuten aus diesen Regionen! Bevor Mohammed auf der Bühne erschienen ist!

16.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Hamburg beginnt mit Beschlagnahme von Privatwohnungen

Hamburg: Der Hamburger Senat hat damit begonnen, leerstehende Wohnungen zu beschlagnahmen. Nach Renovierungsmaßnahmen, die dem jeweiligen Eigentümer in Rechnung gestellt werden, sollen diese Wohnungen sodann  durch den Senat an „ausgewählte Mieter“ vergeben werden.
Das durch den Staat entzogene Privateigentum wird – wie das Hamburger Abendblatt berichtet – ggf. renoviert. Die dadurch entstanden Kosten sollen laut der Bezirksamtsprecherin Sorina Weiland dem Immobilieneigentümer in Rechnung gestellt werden. Mitspracherecht hinsichtlich der zukünftigen  Mieter, die mutmaßlich Immigranten sein werden, wird dem eigentlichen Eigentümer nicht eingeräumt. Aktuell betroffen von der staatlichen Enteigungsmaßnahme seien laut dem Gatestone Institut bislang sechs Wohnungen.

16.5.2017
NWO
Türkei
Asyl
Journalistenwatch: Der Pakt: Merkel und Erdogan gegen Demokratie und Freiheit

Es geschah wenige Stunden nach dem umstrittenen Referendum in der Türkei. Dieser traurige historische Tag des 17. April 2017 am Bosporus war ein weiterer Tiefpunkt auf Tayyip Erdogans langem islamischem Marsch durch die von Ata Türk einst geschaffenen zivilen Institutionen. Über Monate konnte selbst der naivste Beobachter Erdogans Griffe nach totaler Macht beobachten. Signale über Signale: Blutige Niederschlagungen von Protesten nicht nur am bekannten Taksimplatz, Verbote von Zeitungen, Verfolgung von Regimegegnern und Abgeordneten der nichtislamischen Parteien, Förderung islamischer Wertvorstellungen in Schulen und Hochschulen, Weigerung die historische als auch gegenwärtige Schuld islamisch geprägter Massaker an Kurden, Aleviten, Armeniern und Christen einzugestehen.
In den Hessischen Rundfunkrat zog die Ditib auch soeben ein, nun wird die türkische Religionsbehörde in deutschen Rundfunk- und Fernsehräten bestimmt bald ein Musikverbot fordern, wie es in vielen muslimischen Gesellschaften bekanntlich existiert. Besonders Popmusik gilt als unislamisch und wird den Islamstrategen bestimmt gar nicht gefallen. Aber die Zeit und Merkel sind auf ihrer Seite. Die Weichen sind gestellt, der Pakt marschiert. Die Todesstrafe kann kommen. Erst in der Türkei und dann auch in Deutschland – der Tod unserer Freiheit, der Tod von Humanismus und Aufklärung.

16.5.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Haftbefehl gehen Online-Chef der türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ erlassen

Gegen den Online-Chef der regierungskritischen türkischen Zeitung "Cumhuriyet", Oguz Güven, ist Haftbefehl wegen "Verbreitung von Propaganda für eine Terrororganisation" erlassen wurden.
Güven wurde am Freitag in Istanbul festgenommen. Ihm wird ein Beitrag über den Tod des Staatsanwalts Mustafa Alper bei einem Verkehrsunfall in der vergangenen Woche zum Vorwurf gemacht.Die Zeitung hat die Vorwürfe zurückgewiesen und daran erinnert, dass sie die Gülen-Bewegung bereits kritisiert habe, als die regierende AKP noch mit ihr verbündet war. (afp)

15.5.2017
Asyl
1nselpresse: Rotherham Kindersexopfer: "Die Behörden blieben untätig"; wurde als Rassistin hingestellt und durfte die Ethnie der Angreifer nicht erwähnen

Eine Überlebende der Moslemanlockbande in Rotherham sagte, dass sie eine Vergewaltigung anzeigte, als sie 13 Jahre alt war, allerdings haben die Behörden nichts getan und sagten ihr im Gegenteil, dass sie die Ethnie der Angreifer nicht verraten dürfe.

Das Vergewaltigungsopfer Emma teilte Katie Hopkins am Sonntag in ihrer LBC Radiosendung mit:
"Ich habe die Vergewaltigung vor 14 Jahren angezeigt. Ich ging zu den Behörden und auch meine Eltern gingen hin. Ich saß da und es gab Befragungen durch die Polizei, die auf Video aufgenommen wurden, ich war bereit mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Als ich aber damit begann Namen zu nennen, wurde mir das Gefühl gegeben, ich sei rassistisch und das Problem läge bei mir.

Mir wurde spezifisch mitgeteilt, die Ethnie der Täter nicht zu erwähnen."
Die Zeit wird kommen in der ALLE fahrlässigen Amtspersonen die daran beteiligt sind zur Rechenschaft gezogen werden! Und ich rede nicht nur von DIESEM Fall! Alle Fälle!

15.5.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Trick 17: Al-Kaida Filiale ändert ihren Namen und fällt von der Liste mit Terrororganisationen

Al-Kaidas syrischer Ableger heisst von nun an Tahrir al-Sham (HTS) und steht damit wie CBC News berichtet nicht mehr auf den Terrorlisten von Kanada und den USA.

Mit dem neuen Namen ist die Organisation ab sofort keine bedeutende nationale Sicherheitsbedrohung mehr, was zur Folge hat, dass Kanadier für die Gruppe kämpfen, ihnen Geld spenden und Propaganda für sie betreiben können - all das, ohne riskieren zu müssen, wegen der Unterstützung von Terrorismus angeklagt zu werden.

HTS war nicht nur in der Lage, sich eine neue Identität zu geben, sondern konnte sich auch andere islamische Extremistengruppen einverleiben und damit ihrem Netzwerk eine Blutverjüngung verpassen.

15.5.2017
Gesundheit
Asyl
Morgenpost: Hepatitis-A-Epidemie in Berlin ausgebrochen

Bereits 100 Erkrankte wurden registriert. Einzig wirksamer Schutz für Risikogruppen ist laut Ärzten eine Impfung.
Eine Hepatitis-A-Welle in Berlin löst bei Experten große Besorgnis aus. Seit dem Beginn der Ausbrüche im November 2016 wurden inzwischen 100 Erkrankungen erfasst, und die Welle setzt sich fort. In der vergangenen Woche wurden zwei neue Fälle bekannt, je einer aus Friedrichshain-Kreuzberg und Reinickendorf. Betroffen sind vor allem Männer, die Sex mit Männern haben. Der Mittelwert (Median) im Vergleichszeitraum der vergangenen fünf Jahre liegt bei lediglich 22 Erkrankungen. Das geht aus dem jüngsten epidemiologischen Wochenbericht des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) hervor. Nun informiert das Landesamt verstärkt in Clubs und Arztpraxen mit Postern und Postkarten über die Krankheit und ruft zur Impfung auf.
Ein Kondom reiche bei Analverkehr daher nicht als Schutz, da das Virus an der Oberfläche haften und sich bei der Entsorgung übertragen könne. Diese Variante der Hepatitis sei vor allem verbreitet in Ländern mit schlechten hygienischen Bedingungen wie Indien, Afghanistan und Syrien. Einzig wirksamer Schutz sei eine Impfung.
Entweder soll das Impfen damit wieder versüßt werden oder was wird jetzt wieder gespielt?

15.5.2017
Asyl
Lügen
Schluesselkindblog: NRW: „Kraft-Regierung“ ist Geschichte – Regierungsanweisung für das Vertuschen von Migranten Straftaten ebenso?

Vertuschung vor der Wahl: Das Gocher Wochenblatt veröffentlichte diese Phantombilder, kurz darauf kam ein Anruf seitens der Behörde die Bilder umgehend aus dem Internet zu löschen – bloß keine schlechte Presse vor der Wahl. Die Redaktion löschte. Uedem / Goch
Anweisung der NRW Behörde an die Presse “zur einmaligen Veröffentlichung im Print- Lokalteil” und “keinesfalls im Internet”
Zu dumm nur, dass die Zeitung auf ihrer Internetpräsenz Lokalkompass die Phantombilder bereits veröffentlicht hatte. Es dauerte nicht lange, da klingelte bei der Redaktion das Telefon. Es folgte eine Aufforderung die Meldung umgehend zu löschen. Die Zeitung folgte der Bitte des Beamten. Die Meldung wurde gelöscht.

14.4.2017
Türkei
Asyl
Schluesselkindblog: Ist der Große Basar in Istanbul am Ende?

Man kann sich im Leben nicht alles erlauben und wer die Hand beißt, die in füttert, muss mit den Konsequenzen rechnen, etwa so könnte der Lehrsatz für den Despoten Recep Tayyip Erdogan lauten. Die Türkei ist nicht das einzige orientalische Land auf diesem Planeten und welcher Tourist, der sein hart verdientes Geld in einen Türkei-Urlaub am Ende des Jahres finanziert, lässt sich schon gerne als „Köterrasse“ beschimpfen und unentwegt zur Kasse bitten?

14.5.2017
Asyl
Contra-Magazin: Türkei-Deal-Ende: Wien fordert die EU auf, sich vorzubereiten

Der sogenannte Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei steht auf wackligen Beinen. Deshalb müsse sich die EU auf ein Ende vorbereiten, so Österreichs Verteidigungsminister.
Ankara drohte bereits mehrfach mit der Aufkündigung des sogenannten Flüchtlingsdeals. Österreichs Verteidigungsminister, Hans-Peter Doskozil, forderte die EU deshalb laut der "Welt am Sonntag" dazu auf, sich umfangreicher auf ein mögliches Wiederanschwellen des Migrationsstromes aus der Türkei in Richtung Balkan und EU vorzubereiten.

14.5.2017
Asyl
Türkei
Contra-Magazin: Die Türkei hat nur drei Optionen in Syrien

Das Nachspiel des Astana-Memorandums bekommt Ankara voll zu spüren. Nun kann die Türkei nur noch drei logische Optionen in Erwägung ziehen.


14.5.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Laut Experten soll der IS bis zu eine halbe Million Kinder rekrutiert haben

Experten kamen bei Recherchen zum Ausmaß der Terrorbedrohung zum beängstigenden Schluss, dass der Islamische Staat es schaffte, bis zu einer halben Million Kinder zu radikalisieren. Von Zoie O'Brien für www.Express.co.uk, 13. Mai 2017
Terrorexperten, Psychologen und Analysten haben eine Einschätzung dazu erstellt, wie der Bedrohung begegnet werden kann, die von den hunderttausenden Kinder ausgeht, die dem IS dienen mussten.
Die neuen Erkenntnisse stellen eine tödliche Bedrohung für Länder wie Frankreich, Großbritannien und die USA dar, wo überall Blutbäder auf den Strassen drohen könnten.

13.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Ex- Caritas-Chef für Ägypten wird wegen Orbáns Migrationspolitik Ungar

Der bekannte Jesuit Henri Boulad – ehemaliger Caritas-Chef erwarb die  ungarische Staatsbürgerschaft, weil er auf diese Weise seine Unterstützung für die restriktive Flüchtlingspolitik Ungarns unter Präsident Viktor Orbán zum Ausdruck bringen wolle. Seine Kritik: „Der Westen und der Papst kennen die wahre Natur des Islam nicht“.

13.5.2017
Asyl
NWO
Neue Beweise: Schlauchboot-Migranten rufen NGOs wie „Taxis“ an – und werden abgeholt!
Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat auf Mobiltelefonen von in Italien angekommenen Flüchtlingen die Telefonnummer von Hilfsorganisationen gefunden, wie Frontex-Sprecherin Ewa Moncure in einem Interview erklärt. Warum und woher die Migranten die Nummer bekommen hätten, wisse Frontex nicht. Die EU-Grenzschutzbehörde führe aber keine Ermittlungen, sondern sammle nur Informationen und gebe diese an die italienischen Behörden weiter, betont […]

13.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Massenmigration geht auch 2017 weiter: „Acht bis zehn Millionen sind noch auf dem Weg“
Es ist eine Tatsache, dass uns Politik und Medien nicht wahrhaftig unterrichten. Denn wie selbstverständlich werden auch 2017 die Flüchtlingsströme von den großen politischen Akteuren gezielt provoziert und weiterhin als geostrategische Waffe gegen uns eingesetzt. Offizielle Stellen sprechen mittlerweile von mindestens 8-10 Millionen Migranten, die bereits auf dem Weg sind und dieses Jahr noch ankommen. […]

13.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Ankerkinder – der absolute Zenith des Irrsinns

Und Sie glaubten, es gäbe keine Steigerung des blauäugigen Wahnsinns
Nehmen wir einmal an, eine Familie in prekären wirtschaftlichen Verhältnissen, in einem Land mit ebenso prekären wirtschaftlichen Verhältnissen, verspürt – animiert durch glühende Schilderungen der hiesigen Gegebenheiten von Seiten bereits in Deutschland befindlicher Verwandter oder Freunde – den Wunsch, ebenfalls in dieses Land von Milch und Honig, dieses Land der blauäugigen Gimpel, dieses Land der gewissenlosen, bei der Verfolgung der eigenen Ziele jegliches Mittel der Umvolkung unterstützenden Politiker, zu emigrieren. Solche Familien greifen neuerdings verstärkt zu dem Mittel, eines ihrer Kinder (mehrheitlich im Alter zwischen 12 und 18 Jahren – Hauptsache: Minderjährigkeit) professionellen Schleuserorganisationen zu übergeben, welche es nach Deutschland schaffen.

13.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Libysche Küstenwache: „Deutsche NGO behinderte uns bei Rückführung von Migranten“
Offenbar behinderte eine deutsche NGO im Mittelmeer die libysche Regierung bei der Rückführung von Migranten. Der Vorfall fand in libyschen Gewässern statt. Sea Watch wollte 350 Migranten nach Europa bringen, anstatt sie der Küstenwache zu überlassen. Den privaten „Flüchtlingsrettern“ wird bereits vorgeworfen, mit Schleusern in Afrika zu kooperieren. Bei der Rettung von Bootsflüchtlingen sind die […]
Klingt doch gleich wieder nach einer von Soros finanzierten Organisation!

13.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Protest gegen illegale Einwanderung: Identitäre stoppen Schlepperschiff im Mittelmeer

Am 12. Mai behinderten Aktivisten der Identitären Bewegung das NGO-Schlepper-Schiff „Aquarius“ der Organisation „SOS Mediterrane“ beim Auslaufen aus dem Hafen von Cantania. Gegen 22:00 Uhr führten die Identitären die Aktion durch, um auf den „kriminellen Schlepperwahnsinn im Mittelmeer“ hinzuweisen. Das österreichische Nachrichten-Magazin Info-DIREKT berichtete in diesem Zusammenhang bereits mehrmals über die Zustände vor Ort: So […]

12.5.2017
Asyl
Deutsch.RT: Bulgarien: Grenzzaun zur Türkei fast komplett

Bulgariens Grenzzaun zur Türkei ist so gut wie fertig. Entlang dieser 259 Kilometer langen EU-Außengrenze soll auf den nur noch 21 verbliebenen Kilometern ebenfalls die Barriere gegen illegale Übertritte von Flüchtlingen errichtet werden. Auf einem anderen, 30 Kilometer langen Grenzabschnitt, wo der Zaun bereits fertig sei, sollen noch die dazu gehörenden Landwege gebaut werden, sagte Innenminister Walentin Radew der neuen Regierung in Sofia am Freitag in der Fragestunde des Parlaments.
Na endlich macht jemand Nägel mit Köpfen! Nur so ist es richtig. Die ECHTEN Flüchtlinge gleich aussortieren und die Schmarotzer gar nicht reinlassen.

12.5.2017
Asyl
Focus: Grünen-OB fotografiert Flüchtlinge beim Schwarzfahren und kontert Shitstorm
Grünen-Politiker Boris Palmer ist für seine Position in der Flüchtlingspolitik in seiner Partei schon länger umstritten. Nun hat der Tübinger Oberbürgermeister aber offenbar den Bogen überspannt. Das finden zumindest seine Gegner.
Der Grund: Palmer fotografierte mutmaßliche Flüchtlinge beim Schwarzfahren in der Bahn. Die fünf arabisch aussehenden Männer wurden offenbar bei Sigmaringen kontrolliert. Der Grünen-OB lud das Foto der am Gleis wartenden Männer auf Facebook hoch.

12.5.2017
Asyl
Journalistenwatch: Europa: Immer mehr Migranten kommen

  • Die Türkei scheint entschlossen, Europa so oder so mit Migranten zu fluten: entweder mit Europas Erlaubnis im Zuge eines visafreien Reisens oder ohne Europas Erlaubnis als Rache für das Nichterteilen der Visafreiheit.
  • Die in Italien eintreffenden Migranten sind zum allergrößten Teil Wirtschaftsmigranten, die auf der Suche nach einem besseren Leben in Europa sind. Legitime Asylsuchende oder Flüchtlinge aus Kriegsgebieten scheinen nur einen sehr kleinen Teil auszumachen.
  • Der Direktor des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Michael Møller, hat gewarnt, Europa müsse sich auf die Ankunft von Millionen weiteren Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten gefasst machen.

11.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Naumburg: „Seine Frau lass ich ficken!“ – Syrer-Clan droht Polizisten mit dem Tod
Am Dienstag berichtete die Junge Freiheit über einen Syrer-Clan, der in Naumburg Polizisten bedroht und auf dem Revier randaliert hatte, ohne daß es zu Festnahmen gekommen war. Die Polizei rechtfertigte das gegenüber der Zeitung damit, daß es keine ausreichenden Gründe für eine solche Maßnahme gegeben habe. Uns wurde das interne Protokoll der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd […]
Den hatten wir zwar schon, aber hier ist es deutlicher beschrieben!

11.5.2017
Asyl
Terror
NWO
1nselpresse: Sympathie entwickeln für die Motive islamischer Selbstmordattentäter für Schüler öffentlicher Schulen in New York

Eine neue Recherche über die Lehrplaneinheit und ihre Ursprünge zeigen, dass sie vom Bundesstaat New York entwickelt und bis vor einigen Wochen vom Bildungsministerium in New York (NYSED) zur Verwendung angeboten wurde. Nach einer Anfrage um einen Kommentar bei Behördenvertretern veränderte die NYSED plötzlich kommentarlos ihre Internetseite und vertuschte damit effektiv, dass sie das "Als Märtyrer sterben" Material jemals auf ihrer Seite hatten.

11.5.2017
Asyl
Lügen
Focus: Oberbürgermeister reagiert ungehalten, als Reporter ihn auf Problemviertel ansprechen

Nicht er trage die Schuld an Straßendealern, Libanesen-Clans und dem Nordstädter Drogen-Problem – Bundeskanzlerin Angela Merkel, Innenminister Thomas de Maizière und die EU seien verantwortlich für die Armutszuwanderung und die Verrohung des Viertels, soll der 61-Jährige gesagt haben. „Die haben von Tuten und Blasen keine Ahnung.“
Geschrien haben soll der Dortmunder Oberbürgermeister in dem Interview – und den „Zeit“-Reportern vorgeschlagen haben, die Jobs zu tauschen. „Damit Sie mir zeigen können, wie es richtig geht.“
OK, es geht los!

11.5.2017
Asyl
Schluesselkindblog: Polizei von Flüchtlingen genötigt und erpresst: „Ich lass deine Frau f****n“

NAUMBURG. Gestern berichtete der  Schlüsselkindblog  über einen Syrer-Clan, der in Naumburg Polizisten bedrohte, auf dem Revier randalierte,  und von ängstlichen Polizisten,  ohne daß es zu Festnahmen gekommen war.

Alles noch viel schlimmer als bisher zugegeben. Polizei in Deutschland kann ihren Aufgaben bei dieser Gewalt nicht mehr nachkommen. Das beweist der Fall Naumburg recht offensichtlich. Politiker aus der Islamisierungsfront schweigen dazu:


11.5.2017
Asyl
Merkur: 27-jähriger Asylbewerber: Erster Po-Grapscher muss ins Gefängnis

Bautzen - Vermutlich erstmals nach der Verschärfung des Gesetzes zur sexuellen Belästigung ist in Deutschland ein Grapscher verurteilt worden - er muss ins Gefängnis.

Das Amtsgericht im sächsischen Bautzen verurteilte einen 27 Jahre alten Libyer am Mittwoch zu vier Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung, weil er einer 34-Jährigen auf offener Straße gegen deren Willen drei Mal an den Po gefasst hatte. „Das Strafmaß ist schon exorbitant, aber vom Gesetzgeber so gewollt“, sagte Richter Dirk Hertle am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.
Na endlich! Aber das Bild vom fraglichen Hintern wäre mir lieber gewesen...aber man kann nicht alles haben!


11.5.2017
Asyl
Morgenpost: Personalnotstand im Berliner Strafvollzug

Der Krankenstand bei den Mitarbeitern der Berliner Gefängnisse ist mit 17 Prozent sehr hoch. Jede zehnte Stelle ist unbesetzt.
Die Berliner Gefängnisse haben ein massives Personalproblem. Der Krankenstand unter den Mitarbeitern ist wesentlich höher als allgemein im öffentlichen Dienst, auch der Anteil der dauerkranken Mitarbeiter liegt erheblich über dem Durchschnitt. Hinzu kommt, dass derzeit von den rund 2860 vorgesehenen Planstellen im Justizvollzug rund zehn Prozent nicht besetzt sind. Sorgen muss der Justizverwaltung auch bereiten, dass der ohnehin hohe Krankenstand weiter steigt. Waren 2014 im Durchschnitt aller Arbeitstage noch 14 Prozent der Justizvollzugsbediensteten krank, fehlten im vergangenen Jahr bereits mehr als 17 Prozent.
Das ist auch eine Form von Streik!

11.5.2017
NWO
Soros
Asyl
Geolitico: Soros auf Geheim-Mission in Rom

Die Zahl der übers Mittelmeer kommenden Flüchtlinge steigt wieder deutlich an. Ausgerechnet jetzt traf der Milliardär Soros zu einem Geheimbesuch in Rom ein.
In Deutschland taucht das Phänomen in der politischen Debatte kaum mehr auf. Dabei ebbt die Massenflucht über Afrika nach Europa keineswegs ab, vielmehr steigt die Zahl der Flüchtlinge seit dem Frühjahr wieder an. Mit dem besseren Wetter schicken die Schlepperbanden Tausende auf die lebensgefährliche Überfahrt von Libyen nach Italien. Etwa 50 Prozent mehr Flüchtlinge als vor einem Jahr wählen diesen Fluchtweg.

11.5.2017
Asyl
Epochtimes: Zwischenfall im Mittelmeer: Deutsche NGO behindert Libyens Küstenwache bei der Rückführung von Migranten

Offenbar behinderte eine deutsche NGO im Mittelmeer die libysche Regierung bei der Rückführung von Migranten. Sea Watch wollte 350 Migranten nach Europa bringen, anstatt sie der libyschen Küstenwache zu überlassen. Den privaten "Flüchtlingsrettern" wird bereits vorgeworfen, mit Schleusern in Afrika zu kooperieren.
Die deutsche Gruppierung warf wiederum der libyschen Küstenwache ein riskantes Manöver vor. Im Kurzbotschaftendienst Twitter veröffentlichte Sea Watch ein Video, das zeigt, wie ein Militärschiff knapp an einem zivilen Schiff vorbeischrammt. „Dieses EU-finanzierte Patrouillenboot der libyschen Marine hat fast unser ziviles Rettungsschiff gerammt“, heißt es in der Bildunterschrift.

10.5.2017
Asyl
NWO
Epochtimes: Paukenschlag in Österreich: Vizekanzler Mitterlehner tritt von allen Ämtern zurück – „Ich wünsche noch einen schönen Sommer!“

Paukenschlag in der österreichischen Innenpolitik: Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) ist am Mittwochmittag zurückgetreten. In einer kurzfristig angekündigten "persönlichen Erklärung" sagte er, er trete "zum Selbstschutz" und zum Schutz seiner Familie zurück. "Ich finde, es ist genug", so Mitterlehner. "Ich wünsche noch einen schönen Sommer!"
Leserkommentar:
ich vermute mal, er weiß was im Sommer auf uns zu kommt.....deswegen hat er allen einen schönen Sommer gewünscht......das war das, was ich sofort aus der Überschrift herausgelesen habe........und das ist auch mein Eindruck seit geraumer Zeit.......da kommt etwas auf uns zu......und das wird nicht schön.....ich vermute mal, er ist eingeweiht und das kann er nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren, er weiß von Dingen die wir nicht wissen .....und er hat Angst um seine Familie.......alles klar? Bereitet euch mal vor......achtet auf die Feinheiten und Zeichen........und vor allem lest immer auch zwischen den Zeilen......

10.5.2017
Asyl

Schluesselkindblog: EIL- Leipzig: Anti-Terror Einsatz gegen Merkels Gäste

Leipzig – Um 5 Uhr in der Früh hat es an diversen Stellen in der Stadt Leipzig schon wieder Anti-Terror-Razzien gegeben. Auf der Suche nach Islamisten,  Merkels Gästen,  ließ die Generalbundesanwaltschaft mehrere Objekte von Spezialkräften stürmen. Das berichtet in einer Eilmeldung „Tag24“.
Die Aktion war –  natürlich –  streng geheim: Um 5 Uhr morgens schlugen Einsatzkräfte in den Stadtteilen Paunsdorf, Neustadt-Neuschönefeld und Connewitz zu. SEK-Trupps stürmten nach Augenzeugenberichten in mindestens drei Häuser. Mehrere Personen sollen daraufhin festgenommen worden sein.
Ist es nicht immer wieder schön wie zu sehen wie dankbar auf unsere Gastfreundschaft eingegangen wird? Ist es nciht immer wieder schön zu sehen, wie mitfühlsahme Wirtschaftssch..igranten Räuber und Gendarm spielen?

10.5.2017
Türkei
Islam
Asyl
Journalistenwatch: Erdogans langer Arm – ADD: Der neue Bündnispartner der SPD in NRW?
Die „Allianz Deutscher Demokraten“ wurde am 26. Juni 2016 gegründet. Damals war die Armenien-Resolution des Deutschen Bundestages mit dem Vorwurf des türkischen Völkermordes ausschlaggebend für diesen Schritt. Ihr Ziel ist es, vor allem die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund zu vertreten – und das im Sinne ihrer islamischen Heimatkultur.
Es waren also keinerlei Bemühungen einer Integration die Antriebsfeder zur Parteigründung, sondern das Durchsetzen der islamischen Lebensweise, die unweigerlich zu einer Spaltung der deutschen Bevölkerung führen würde.
Das wird ja immer lustiger.....

10.5.2017
Asyl
Lügen
Journalistenwatch: Andrea Nahles, die Marathonfrau
Vielleicht erinnern sich noch einige daran, als 2015 die erste große Flüchtlingswelle nach Deutschland schwappte und Arbeitsministerin Andrea Nahles sich gar nicht mehr einkriegen konnte, weil nun endlich die sehnlich erwarteten hoch motivierten jungen Menschen den Arbeitsmarkt bereichern würden.
Beim „Tag der Jobcenter“ wurde nun von der Agentur für Arbeit und dem Arbeitsministerium verkündet, dass rund 500.000 Flüchtlinge derzeit Hartz-Leistungen beziehen und dass eine schnelle Integration in den Arbeitsmarkt sich nicht abzeichnet.

10.5.2017
Lügen
Asyl
Epochtimes: Bundesmarine brachte über 20.000 Flüchtlinge nach Europa – SPD-Politiker Hellmich: „Das müssen wir weiter machen“

Im Mittelmeer wurden bereits über 20.000 Flüchtlinge von der Bundesmarine aufgegriffen. Die Menschen werden von den Schleusern in seeuntaugliche Boote gesetzt und dann von der Marine, sowie NGO´s aufgegriffen und sicher nach Europa gebracht.
Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) haben Schiffe verschiedener Nichtregierungsorganisationen, der EU-Grenzschutzbehörde Frontex und Marine-Schiffe allein in den vergangenen vier Tagen 6600 Migranten aus Seenot gerettet. Seit Beginn des Jahres seien es fast 50.000 Menschen gewesen.

10.5.2017
Asyl
Focus: Diskussion über Sicherheit: Vorschlag von SPD-Mann macht Plasberg fassungslos
Bei der ARD-Sendung "Hart aber fair" war unter anderem der SPD-Politiker Karl Lauterbach zu Gast. Beim Thema Innere Sicherheit antwortete er auf eine Frage des Moderators Frank Plasberg, im Zusammenhang mit Einbrüchen müssten die Bürger "nachrüsten".

10.5.2017
Asyl
Islam
1nselpresse: Umfrage: Große Mehrheit muslimischer Männer hat extrem rückständiges Rollenverständnis und kein Problem mit Gewalt gegen Frauen

Eine große Umfrage in Ägypten, dem Libanon, Marokko und Palästina ergab, dass frauenfeindliche Ansichten und die Toleranz gegenüber heimischer Gewalt in diesen Ländern weitverbreitet sind.

Die drei Länder und Palästina wurde nausgewählt um repräsentativ "die Vielfalt der Religion zu reflektieren".

Die Autoren des Berichts sagten, dass sie "eine nuanciertere Sichtweise auf Männer des Mittleren Ostens und Nordafrikas ermöglichen wollen," nachdem es auf dem Tahrir Platz in Kairo und in Köln zu Massenvergewaltigungen durch junge Männer aus dem Mittlern Osten und Nordafrika kam.
Die Leserkommentare hier genau durchlesen! Da sind mehr Wahrheiten drin als in dem Artikel!

10.5.2017
Asyl
Rechtsstaat
1nselpresse: Im Schleppnetz der Migrationskrise: Die schleichende Legalisierung der Vergewaltigung

Westeuropa befindet sich auf dem Weg der Legalisierung von durch Migranten begangene Vergewaltigungen. Von Kit Daniels für www.InfoWars.com, 8. Mai 2017

Frankreich, Schweden, Deutschland und andere europäische Länder sind auf dem Weg, Vergewaltigungen durch Migranten zu legalisiseren, weil es "ihre Kultur ist".

So schockierend sich dies anhören mag, die Anzahl an Vergewaltigern, die in letzter Zeit fast straflos davon gekommen sind lassen vermuten, dass bereits interne Mechanismen in Gang gesetzt wurden, um Vergewaltigungen durch Migranten zu legalisieren, weil sie die westlichen Vergewaltigungsgesetzgebung "kulturell nicht verstehen", geschweige denn das Wort "Nein".

9.5.2017
Lügen
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Panzer-Deal mit der Türkei: „Rüstungsexporte sind unternehmerische Entscheidungen“

Die Bundesregierung hat Gespräche mit dem Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern über eine Genehmigung für eine Nachrüstung von Leopard-Kampfpanzern der türkischen Armee bestätigt.
"Vertreter von Rheinmetall haben eine mögliche Nachrüstung von Leopard-Kampfpanzern des türkischen Militärs am Rande eines Gesprächs mit Ministerin Zypries am 15. März 2017 thematisiert", heißt es in der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage der Linken. Sie liegt der "Rheinischen Post" vor. Der Antwort zufolge sprach Rheinmetall-Chef Armin Papperger am 15. März persönlich mit Ministerin Brigitte Zypries (SPD).
Da hat die Regierung sehr wohl ein Wörtchen mitzureden. Und überhaupt, wer zahlt das bitte? Die Türkei ist doch so gut wie pleite! Also unter dem Strich wieder der Deutsche Michel.

9.5.2017
Asyl
Islam
Junge Freiheit: Indonesien: Christlicher Gouverneur wegen Blasphemie verurteilt

JAKARTA. Ein Gericht in Jakarta hat einen christlichen Gouverneur wegen „Blasphemie“ zu zwei Jahren Haft verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, daß der ehemalige Gouverneur der indonesischen Hauptstadt, Basuki Tjahaja Purnama, mit seinen Äußerungen im Wahlkampf den Islam beleidigt habe, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Purnama kündigte an, Berufung einzulegen.
Da kommen lustige Zeiten auf uns zu!

9.5.2017
Asyl
Krone: Jetzt loben Islamisten den Kopftuch- Sager von VdB!

Der Satz des Bundespräsidenten, "Wir werden noch alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen", ging um die Welt. Zur massiven Kritik an Alexander Van der Bellen  kommen jetzt auch Unterstützungserklärungen von der Islamischen Glaubensgemeinschaft - aber auch von Fans, über die sich der Präsident vermutlich nicht so freuen wird. "Islamisten loben weltweit die Aussagen Van der Bellens", lieferte Amer Albayati, Präsident der Initiative Liberaler Muslime, dafür Belege.
Oh Mist, der Gag ging daneben...

9.5.2017
Asyl
Metropolico: Als Muslime noch über einen Kopftuchzwang lachten

Fundstück: Der ägyptische Präsident Gamal Abdel Nasser erzählt bei einer Versammlung über sein Zusammentreffen mit der fundamentalislamischen Muslimbruderschaft und deren Forderung eines generellen Kopftuchzwangs für Frauen. Das Publikum lacht über die Vorstellung, dass sich Frauen in der Öffentlichkeit zu verschleiern hätten. Mit Video.

Die Rede wurde 1966 gehalten.

9.5.2017
Türkei
Asyl
Welt: Erdogan irritiert Israel mit Kritik an „Besetzung“ Jerusalems

Der türkische Präsident Erdogan nennt Israels Politik gegenüber den Palästinensern rassistisch. Es ist Erdogans schärfste Kritik an Israel seit der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen im vergangenen Jahr.
Israel wies die Kritik zurück. „Wer systematisch Menschenrechte in seinem eigenen Land verletzt, der sollte nicht der einzigen wahren Demokratie in der Region Moral predigen“, sagte der Sprecher des israelischen Außenministeriums am Montag. „Israel schützt beständig die absolute Religionsfreiheit für Juden, Muslime und Christen – und wird dies weiterhin tun, trotz der grundlosen Schmutzkampagne gegen es (Israel).“

9.5.2017
Asyl
Epochtimes: Fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte sind zurückgegangen – Auch Migranten setzten Unterkünfte in Brand

Die Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte sind laut BKA zurückgegangen. Neben fremdenfeindlichen Übergriffen auf Asylbewerberheime, setzen auch Migranten ihre Unterkünfte in Brand. Zudem sind gegenseitige Anfeindungen und gewalttätige Übergriffe unter den Zuwanderern keine Seltenheit.
Im ersten Quartal habe das Bundeskriminalamt (BKA) 93 Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte gezählt, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken-Fraktion. Im ersten Quartal 2015 waren 106 Angriffe registriert worden.
Nur wird immer gerne vergessen zu erwähnen dabei, daß die meisten Vorfälle auf die Migranten SELBER zurückzuführen waren!

8.5.2017
Asyl
Metropolico: Reporterin bei Livedreh von Immigranten angegriffen

Die Journalistin Nicola Porro des italienischen Fernsehformats »Matrix« berichtete in einer nächtlichen Liveschaltung am vergangenen Mittwoch über die Scharen von afrikanischen obdachlosen Immigranten, die vor dem Hauptbahnhof in Rom auf der Straße schlafen. Während der Berichterstattung wird die Liveschaltung jäh unterbrochen. Nach kurzer Zeit steht die Verbindung wieder und es sind nur noch die furchtbaren, angsterfüllten Schreie der Moderatorin zu hören.

8.5.2017
Asyl
Epochtimes: Neuer Ansturm übers Mittelmeer: 6.000 illegale Migranten binnen zwei Tagen aufgegriffen

Ungebrochen ist der Strom verzweifelter Menschen, die in Richtung Europa unterwegs sind. Im Mittelmeer wurden innerhalb 48 Stunden rund 6.000 Migranten aufgegriffen. Allein in Libyen warten eine Million Menschen auf die Überfahrt nach Europa.
Unterdessen ereignen sich immer wieder tragische Bootsunglücke. Bei zwei solcher Unglücke im Mittelmeer könnten am Wochenende wieder rund 200 Menschen ertrunken sein. 113 Migranten werden laut Aussage eines Überlebenden nach einem Schiffbruch vor der libyschen Küste vermisst, wie der Sprecher der Internationalen Organisation für Migration der dpa sagte.

8.5.2017
NWO
Asyl
Schluesselkindblog: Macron Wahl: Muslime jetzt voller Hoffnung in Harmonie mit Franzosen leben zu können

Macron’s Sieg macht die Muslime in Frankreich froh. Wie Reuters berichtet, zeigt man sich in Paris größter Moschee zuversichtlich.

„Der Sieg Macrons für die Wahl zum Staatspräsidenten ist ein Zeichen der Hoffnung dass französische Muslime jetzt endlich voller Harmonie und respektvoll mit französischen Werten leben können. “ Das sagte ein Sprecher der La Grande Mosquée de Paris.


8.5.2017
Asyl
Anonymousnews: Bollwerk gegen Volkstod hält: Syrer in Visegrad-Staaten weiterhin nicht willkommen
Viktor Orban (Ungarn), Beata Szydlo (Polen), Robert Fico (Slowakei) und Milos Zeman (Tschechien) – sie alle sind „böse Menschen“ – wenn man den Politikern der Etablierten in Deutschland glauben würde. Warum? Nun, die vier genannten Spitzenpolitiker der sogenannten Visegrad-Staaten wollen doch nun absolut keine moslemischen „Flüchtlinge“ aufnehmen und ihnen ihren bescheidenen Wohlstand, den sich diese […]

8.5.2017
Asyl
1nselpresse: Der Islamische Staat ruft seine Anhänger dazu auf bei vorgetäuschten Wohnungsbesichtigungen und Vorstellungsgesprächen Morde zu begehen

Eine aktuelle Ausgabe des Magazins Rumiyah der Terrorgruppe IS enthielt neue Ratschläge, wie man im Westen am besten Greueltaten verübt. Von Tom Michael
Eine aktuelle Ausgabe von Rumiyah enthielt diesen Ratschlag zum Thema, wie man im Westen am besten Greueltaten verübt.

Das kranke Magazin zeigt auf, wie man sich am besten ein Opfer aussucht, "um dieses an einen geeigneten Ort zu locken, um die Person dann zu attackieren, niederzuwerfen, festzubinden und abzuschlachten."

Den Dschihadisten wird geraten, im Internet oder in Lokalzeitungen Anzeigen für eine Wohnung oder ein Zimmer zu schalten. Im Artikel heisst es spezifisch:
"Es kann helfen, wenn man bei der Anzeige hinzufügt, dass die Wohnung 'ideal für Studenten' sei."

8.5.2017
NWO
Asyl
1nselpresse: Über Europas wachsende islamische Parteienlandschaft

In den letzten Monaten richteten sich die Augen der Welt auf die schnell wachsenden rechten Bewegungen in Europa und Amerika - von Neonazigruppen in Deutschland und den Vereinigten Staaten bis zur noch immer wachsenden Beliebtheit von Frankreichs Front National. Es gibt aber noch eine andere, bei weitem weniger beachtete, aber teilweise vergleichbar radikale Bewegung, die überall in Europa im Wachsen begriffen ist: Islamfreundliche Parteien, von denen einige Unterstützung aus der muslimischen Welt erhalten. Und die Entwicklung zeigt keine Anzeichen einer Abschwächung.

7.5.2017
NWO
Asyl
Anonymousnews: Mehr kriminelle Migranten als freie Plätze: Gefängnisse in Deutschland vollkommen überfüllt
In mehreren Bundesländern Deutschlands werden die Plätze in Gefängnissen knapp. Grund dafür sei nach Einschätzungen die „gesellschaftliche Entwicklung“. Unglaublich: Statt die zugereisten Potentiale konsequent abzuschieben oder für einen Bruchteil der Kosten in den jeweiligen Heimatländern zu internieren, ist das Merkel-Regime nun dazu übergegangen, für hunderte Millionen Euro neue Haftanstalten zu bauen. Die Partei der Päderasten […]
Als Lösung mehr Haftanstalten bauen! Die sind später gut für das nicht systemgerechte kritische Volk!

7.5.2017
Asyl
Türkei
Anonymousnews: Skandal: Türkischer Islamverband DITIB kontrolliert künftig den Hessischen Rundfunk
Wenn man denkt, es geht nicht mehr… Künftig wird DITIB bei der Programmgestaltung des Hessischen Rundfunks mitreden. Trotz massiver Kritik am Islam-Verein zieht er in die Kontrollinstanz des öffentlich-rechtlichen Senders ein. CDU, SPD und Grüne haben 2016 ein neues Rundfunkgesetz für den Hessischen Rundfunkt beschlossen. Erstmals ziehen damit Muslime in das Kontrollgremium des öffentlich-rechtlichen Senders […]

7.5.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Türkei: Der Schuldensumpf wird tiefer

Die türkischen Staatsschulden wachsen und der Privatwirtschaft werden die Dollar-Schulden zu Mühlsteinen um ihren Hälsen. Das könnte auch europäische Banken in Bedrängnis bringen.
Bedenkt man, dass die gesamte Auslandsverschuldung der Türkei (v.A. Dollar- und Eurokredite) von Staat, Unternehmen und Privathaushalten bei mehr als 400 Milliarden Dollar liegt und die spanischen Banken mit (umgerechnet) 87 Milliarden Dollar und die französischen Kreditinstitute immerhin noch mit 42 Milliarden Dollar beteiligt sind, kann man sich vorstellen, was dies auch für die ohnehin stark angeschlagene europäische Bankenlandschaft bedeuten würde.
Ist doch egal, der Deutsch Michel zahlt doch. Es gibt doch die Bankenrettung, die niemals vorgesehen war! Das Geld kassieren Rothschild und Konsorten!

7.5.2017
Asyl
Geolitico: Die Ohnmacht gegenüber dem Islam

Wenn jemand für einen antirassistischen Film mit dem CIVIS Fernsehpreis ausgezeichnet wird, wie es 2002 dem Buchautor und Filmemacher Samuel Schirmbeck widerfahren ist, kann man ihn ohne Zweifel als Angehörigen des medialen Mainstreams in Deutschland bezeichnen. Hauptsächlich war Schirmbeck in seiner Journalistenlaufbahn beim öffentlich-rechtliche Rundfunk beschäftigt, in den letzten Jahren als freier Mitarbeiter beim Hessischen Rundfunk und beim ZDF mit den Schwerpunktthemen „Sozialkritik“ und „Islam“.
Interessant wird die Sache, wenn ein solchermaßen im Mainstream eingebetteter Journalist ein Buch zum Islam schreibt (Samuel Schirmbeck, Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen, Zürich 2016; in der Folge: „DIK“), in dem die Haltung der meisten linken und linksliberalen Journalisten und Publizisten sowie die Kirchenleute und Politiker zum immer stärker werdenden fundamentalistischen Islam aufs Schärfste kritisiert wird.

7.5.2017
Asyl
Epochtimes: Frankreich-Wahl: Wahllokale geöffnet – ISIS ruft zu Terror während der Wahl auf

In Frankreich wird heute ein Nachfolger für den scheidenden Staatschef François Hollande gewählt. 47,5 Millionen Franzosen können zwischen 8 und 20 Uhr wählen gehen.

Twitter: ISIS ruft zu Terror während der Wahl auf

„Trump wird niemals Präsident“, „Natürlich bleibt Großbritannien in der EU“… Mal sehen,was heute in passiert…

„Tötet einen Kandidaten“ – ISIS ruft zu Terror bei Frankreich-Wahl auf



6.5.2017
Asyl
Contra-Magazin: Städte-und Gemeindebund fordert „Rückkehrszenarien“ für Flüchtlinge

Laut Landsberg solle man die ehemaligen Flüchtlinge gezielt auf den Wiederaufbau ihrer Herkunftsländer vorbereiten. Auch vermutet Landsberg, Deutschland werde wohl auf Dauer keine Wohlstandsinsel bleiben.
Jaja, vor der Wahl natürlich. Ganz andere Töne. Glaubt denen nur kein einziges Wort. Was sagen denn dazu unsere linksgedrehtengrünverseuchten Genderisten? Das dürfte denen doch ganz und gar nicht passen. Wenn die armen Wirschaftsschm...üchtlinge wieder heim müssen.

6.5.2017
Asyl
Genderwahn
Contra-Magazin: Islamkritik ist Ideologiekritik

Religionen sind dogmatische Systeme, ähnlich politischen Ideen. Man darf daran auch Kritik äußern – selbst wenn das manchen Leuten nicht passt. Das gilt auch für den Islam.
Doch gerade beim Islam zeigt sich eine gewisse Schizophrenie – insbesondere bei der politischen Linken. Denn wie kann man beispielsweise einerseits darauf bestehen, dass Homosexuelle heiraten und Kinder adoptieren dürfen, so dass man dann z.B. die Katholische Kirche wegen ihrer Ablehnung dessen beschimpft, während man gleichzeitig (aus "kultureller Rücksichtnahme") den Hass auf Homosexuelle beim Islam ignoriert? Wie kann man einerseits auf "Binnen-I" und "gendergerechte Sprache" bestehen und dann gleichzeitig wegsehen, wenn muslimische Männer den Lehrerinnen nicht die Hand schütteln und Polizistinnen nicht ernst nehmen?

6.5.2017
Asyl
Krone: Kurz lobt Orban für Sicherung der Schengengrenze

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban für seine Bemühungen um die Sicherung der Schengengrenze Anerkennung gezollt. "Hören wir auf mit der Trennung in Gut und Böse und der moralischen Überlegenheit", forderte Kurz in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".

6.5.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Weitere 107 Richter und Staatsanwälte in der Türkei entlassen

Die türkischen Justizbehörden haben am Freitag die Entlassung von 107 weiteren Richtern und Staatsanwälten bekannt gegeben.
Die Zahl der seit dem Putschversuch entlassenen Richter und Staatsanwälte stieg damit Anadolu zufolge auf 4.238.
Langsam frage ich mich ernsthaft, ob der überhaupt noch Leute hat!

5.5.2017
Genderwahn
Asyl
Schluesselkindblog: Homonationalist: Schwule realisieren das sie im Islam erste Opfer sein werden

Wenn du schwul bist und nicht vom Dach eines hohen Gebäudes geworfen werden willst, dann bist du möglicherweise ein „Homonationalist“
Angesichts der aktuellen Bedrohungen, die mit der Ausbreitung der menschenverachtenden Ideologie, dem Islam einhergehen, erkennen immer mehr Schwule,  dass sie die ersten Opfer dieser Barbaren sein werden. Einzig Marine Le Pen, französische Präsidentschaftskandidatin der Front National schlägt „radikale Lösungen vor. “ So sieht es auch Kelvin Hopper, 25, ein schwuler Künstler, der in einem Hipster-Distrikt in Paris wohnt und seine Stimme Le Pen gibt.
Da haben wir hier von Le Pen noch gar nicht geredet, da wir das schon klar! Schwule werden die ERSTEN Opfer sein der Muselmanen. Noch schreien sie rum, daß doch unbedingt alle reinmüssen. Das Erwachen wird bitter sein! Die Ersten haben es schon feststellen dürfen!

5.5.2017
Asyl
Metropolico: »So viel Terror wie möglich verbreiten«

Das 2016 gegründete IS-Propagandamagazin »Rumiyah« ruft aktuell dazu auf, »so viel Terror wie möglich zu verbreiten«. Die »Soldaten des Kalifats« sollen sich hierfür in ihrer Heimat falsche Existenzen zulegen und bei Gelegenheit auch Geiseln nehmen, um diese dann zu ermorden.
Eine mediale Handreichung zum islamischen Terror veröffentlicht aktuell das, 2016 gegründete und in Englisch, Türkisch, Deutsch, Französisch, Indonesisch, Russisch, Pashto und Uiguren erschienene  IS-Propagandamagazin »Rumiyah«. Der Name des Magazins gründet auf das gesteckte Ziel, Europa zu erobern und in Rom einzuziehen.
Das möglichst grausame und wahllose Töten von Nicht-Muslimen ist eine religiöse Pflicht

5.5.2017
Türkei
Asyl
Spiegel:  Fehler der türkischen Außenpolitik Erdogans Syrien-Debakel

Die Türkei wollte den Nahen Osten nach ihren Wünschen umbauen. Das geht schief - auch weil Präsident Erdogan in Syrien einen Fehler nach dem anderen macht. Nun droht die nächste Eskalation.

Der frühere türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu hat einen Begriff geprägt, der heute fast wie eine Parodie klingt: "Null Probleme mit Nachbarn", sagte der AKP-Politiker vor einigen Jahren, sei das Leitmotiv türkischer Außenpolitik.

Inzwischen hat sich dieses Prinzip ins Gegenteil verkehrt: Die Türkei war noch nie so einsam wie im Jahr 2017.


5.5.2017
Asyl
Xchluesselkindblog: Antifa-Küken geht mit muslimischen Loverboy in die Türkei und wird vergewaltigt und geschlagen

Lacy MacAuley ist in Washington D. C. eine Aktivistin in der linksradikalen Antifa-Organisation.  Sie wurde bereits in verdeckten Videos von Project Veritas vorgestellt, die den Disrupt J20-Plot initiierten, um gezielt die Amtseinführung von Präsident Trump zu stören.

Wie alle realitätsfernen und degenerierten Linken, verliebte sich Lacy in den Islam und war von syrischen „Flüchtlingen“ wie besessen. Von diesem Zeitpunkt an, war sie überzeugt das der Islam nur die  Botschaft des Friedens sein kann. Auf ihrem Blog beschreibt  MacAuley  jetzt  ihre Erfahrung mit türkischen Muslimen und schreibt in ihren Zeilen von der Hölle auf Erden und die große Angst, dort wo sie wohnte. Der muslimische „Gentleman“ kontrollierte MacAuley auf Schritt und Tritt,  schlug sie und vergewaltigte sie,  wann immer er wollte.


5.5.2017
Lügen
Asyl
ScienceFiles: Polizeipräsidium Mannheim: Handel mit Aufenthaltsgestattungen durch Asylbewerber

Das folgende Dokument zeigt, was in Mannheim nach Ansicht des Polizeipräsidiums Mannheim im Argen liegt. Denn: In Mannheim werden in den letzten Wochen verstärkt Verlustmeldungen von Aufenthaltsgestattungen durch Asylbewerber aus Afrika (damit ist vermutlich Nordafrika gemeint) registriert: „Merkwürdigerweise, so heißt es im folgenden Dokument, „werden Handys, Bargeld und sonstige persönliche Wertgegenstände kaum verlustig gemeldet, obwohl diese … in den Taschen … waren“. Zuweilen werden auch nur Teile der Aufenthaltsgestattung verloren, die Teile, die notwendig sind, um Doppelexistenzen ins Leben zu rufen. Nach Ansicht des Polizeipräsidiums Mannheim liegt somit der Verdacht nahe, dass die Aufenthaltsgestattungen weitergegeben werden, um Dritte in z.B. den Genuss der damit verbundenen Vergünstigungen (kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel) zu bringen.
Deswegen spotzen die in Mannheim so wegen Naidoo und seinem Song! Grins und Gelächter!

4.5.2017
Asyl
NWO
1nselpresse: Polizei versuchte eine Zeitung zu bestechen, damit sie nicht über das erschreckende Ausmaß der Migrantenkriminalität berichtet

Eine europäische Polizei versuchte eine große Zeitung zu bestechen, damit diese aufhört, über das Ausmaß der von Asylbewerbern begangenen Verbrechen zu berichten.

Die niederländische Polizei bot Reportern offenbar exklusive Geschichten an, wenn diese im Gegenzug eine Reihe von kontroversen Kriminalitätsstatistiken zu von Asylbewerbern begangenen Verbrechen unter dem Teppich hält.

De Telegraaf, die größte Zeitung des Landes, ging letzte Woche mit dem Vorwurf an die Öffentlichkeit, dass die Polzei versuchte, sie zum Schweigen zu bringen, woraufhin sich die Polizei entschuldigte.

4.5.2017
Asyl
1nselpresse: Japan bleibt hart: Keine Willkommenskultur für Flüchtlinge

In Europa und den Vereinigten Staaten wächst die flüchtlingsfeindliche Einstellung, in Japan aber müssen jene, die vor einer Tyrannei fliehen schon lange einen juristischen und sozialen Spiesrutenlauf über sich ergehen lassen.

Als eines der wohlhabendsten Länder der Welt hat Japan 2016 gerade einmal 28 Flüchtlinge aufgenommen - einen mehr, als im Jahr davor - und das von 8.193 Anträgen, die von der Einwanderungsbehörde bearbeitet wurden.

4.5.2017
Asyl
Junge Freiheit: Mädchen dürfen vollverschleiert in den Unterricht

HANNOVER. Niedersachsen darf Schülerinnen nach dem aktuell gültigen Schulgesetz eine Vollverschleierung nicht verbieten. Zu diesem Ergebnis sei ein von der Staatskanzlei in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten gekommen, berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung.
Wahnsinn! Freifahrt für Schulschwänzer! Schicke wir mal schnell die Freundin in den Unterricht. Und was lasssen sich da jede Menge Waffen verbergen....der Traum eines jeden Terroristen!

4.5.2017
Asyl
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Zum Abschlachten freigegeben

Der Tod von Niklas P., des vor einem Jahr in Bonn brutal und absichtsvoll zusammengeschlagenen und zu Tode getretenen Schülers, bleibt vorerst – und wohl für immer – ungesühnt. Der mutmaßliche Täter, ein marokkanischer junger Mann mit italienischem Paß, wurde freigesprochen und spazierte als freier Mann aus dem Gerichtssaal.

4.5.2017
Asyl
Lügen
Anonymousnews: Deggendorf: Millionenbetrag aus Fluthilfe-Fond für Moschee-Neubau veruntreut
Viele von uns erinnern sich sicher noch an die Jahrhundertflut von 2013. Allein im bayrischen Deggendorf entstanden seinerzeit Schäden in Höhe von 500 Millionen Euro. Horst Seehofer (CSU) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), die beiden Ministerpräsidenten von Bayern und Baden-Württemberg, weigerten sich zunächst, deutschen Opfern unbürokratisch finanzielle Hilfe zukommen zu lassen. Erst nach öffentlichen […]

4.5.2017
Asyl
Terror
Metropolico: Schützenfest wegen zu hoher Sicherheitsauflagen abgesagt

Misburg/Hannover: Das beliebte Stadtteil- und Schützenfest, das bislang seit drei Jahrzehnten veranstaltet wurde, wird dieses Jahr ausfallen. Grund: Zu hohe Sicherheitsauflagen, die sich der Veranstalter nicht mehr leisten kann. Das Volksfeststerben aufgrund einer unverantwortlichen Immigrationspolitik ist in vollem Gange.
Also ist es viel schlimmer als es uns die Gutmenschen weiß machen wollen. Die Terroristen haben damit ihr Ziel erreicht ohne groß was auszubomben!

4.5.2017
Asyl
Focus: "Bundesweit stand nichts zur Verfügung"Kein Platz im Abschiebegefängnis - Polizei muss Albaner laufen lassen

Kein Platz frei: Die Kieler Polizei hat einen Abschiebehäftling aus Platzmangel wieder laufen lassen müssen. "In diesem Fall stand bundesweit kein Haftplatz zur Verfügung", sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag.

Der 25-jährige Albaner war am 7. April nach einer Schlägerei vor einer Kneipe festgenommen worden. Er war bereits per Haftbefehl zur Abschiebung ausgeschrieben. Zuerst hatten die "Kieler Nachrichten" über den Fall berichtet.

Endlich eine gute Nachricht für die ganzen GEZ-Verweigerer

4.5.2017
Asyl
Focus: Wie kann das sein? In Deutschland kommen mehr Flüchtlinge an als in Europa
Die Balkanroute ist geschlossen, der Türkei-Deal hält: Derzeit kommen im Vergleich zu 2015 und 2016 relativ wenige Flüchtlinge in Deutschland an. Doch es sind pro Monat noch immer mehrere Tausend. Von Januar bis März waren es etwas mehr als 60.000, die in Deutschland Asyl beantragt haben. Im März kamen die meisten Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Eritrea.
Sie lügen uns die Hucke voll und machen dann ganz was anderes....

4.5.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Nach Sotschi-Treffen: Russland hebt die meisten Handelsbeschränkungen mit der Türkei wieder auf

Gestern Abend kündigte der russische Präsident Wladimir Putin an, dass Russland den Großteil seiner Handelsbeschränkungen mit der Türkei aufheben wird.
Für das Problem der Wirtschaftssanktionen sei eine „umfassende Lösung“ gefunden worden, sagte Putin. Er nahm allerdings die Importbeschränkungen für türkische Tomaten und die Visa-Beschränkungen für türkische Touristen für Reisen nach Russland ausdrücklich aus.

4.5.2017
Asyl
Merkur: Wegen Sicherheitsbedenken: Bamberger Sandkerwa abgesagt

Bamberg - Seit 67 Jahren zieht die Bamberger Sandkerwa Hunderttausende Besucher in die Stadt. Jetzt wurde das beliebte Volksfest erstmals abgesagt - völlig überraschend.

„Aus dem Bamberger Veranstaltungskalender ist die Sandkerwa nicht mehr wegzudenken“, heißt es auf der Homepage des Volksfestes. Doch in diesem Jahr wird es kein historisches Fischerstechen auf der Pegnitz geben.
Ich fasse es nicht! Schon alleine damit haben die Asyl-Terroristen gewonnen!


3.5.2017
Asyl
Epochtimes: Thüringen: Hunderte Syrer kommen per Familiennachzug – Spenden stocken
Während vermehrt Syrer per Familiennachzug nach Thüringen kommen scheint es immer schwieriger einen Bürgen zu organisieren. Diesen benötigen sie, falls keine regelmäßigen Einkünfte nachgewiesen werden können.
Monatlich sollte eine Summe zwischen 600 und 800 Euro verfügbar gemacht werden. Das Geld kommt von den nun insgesamt 183 Spendern, die der Verein gefunden hat. Doch sei mittlerweile der Spendenzulauf stockend. Daran ließe sich die insgesamt wandelnde Stimmung im Land ablesen, so Franka Maubach.
Wie kann man auch nur so doof sein als Bürge aufzutreten. Die ersten sind schon pleite daran gegangen!

3.5.2017
Türkei
Ayl
Epochtimes: Putin-Erdogan-Treffen: CDU-Politiker Brok warnt vor Hysterie – Alles nur „öffentliches Theater“

Die Türkei sei aus ökonomischen Gründen abhängig von Europa, zwei Drittel aller Direktinvestitionen in der Türkei stammten aus der EU. Der CDU-Abgeordnete sagte: „Russland kann in wirtschaftlicher Hinsicht Europa nicht ersetzen.“

Zudem habe Europa gegenüber der Türkei ein wichtiges Druckmittel in der Hand, nämlich die Zollunion, die Erdogan erweitern wolle. Sollte die Türkei Europa mit der Annäherung an Russland erpressen wollen, werde dies wirkungslos sein: „Das bringt gar nichts außer Propaganda.“

Soso


3.5.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Erdogan warnt: EU muss Beitrittsgespräche fortsetzen – „Ihr habt keine andere Wahl“

Cavusoglu sagte, die Türkei habe keine Probleme mit den europäischen Werten, die auch die ihren seien. „Niemand hat das Monopol der Demokratie, der Menschenrechte, der Freiheiten. Das einzige Problem ist die Herangehensweise der EU“, sagte der Außenminister. Die EU verlangt eine Rückkehr zum Reformkurs und ein Ende der Repressionen, um die Beitrittsgespräche fortsetzen zu können.

3.5.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Erdogan demontiert die Türkei

Massenentlassungen, Hexenjagden und die Verprellung von Nachbarn und Partnern führen dazu, dass die Türkei mit immer größer werdenden Problemen konfrontiert wird.
Präsident Erdogan hat es geschafft, in den vergangenen Monaten all seine vorher erzielten Erfolge quasi wieder zunichte zu machen und diese seinen neoosmanischen Allüren zu opfern. Die Menschen in der Türkei werden die negativen Konsequenzen dieser Politik immer stärker zu spüren bekommen. Vor allem jetzt, wo er seine präsidialrepublikanische Verfassung bekommen hat und damit auch die Möglichkeit, den Umbau des Staates gezielter voranzutreiben, wird dies noch zu einer Zäsur für die türkische Bevölkerung. Die Demontage der türkei geht weiter.

2.5.2017
Asyl
1nselpresse: "Es war eine Invasion": Wie Ungarn die illegale Einwanderung in nur wenigen Monaten unterbinden konnte

Während andere Länder Flüchtlinge mit offenen Armen begrüssten, entschied sich Ungarn dazu, dass es an der Zeit war, die illegale Einwanderung um jeden Preis zu unterbinden.
Das Land hatte Erfolg damit, allerdings beschädigte dieser Erfolg gleichzeitig die Beziehungen des Landes zur Europäischen Union.

2.5.2017
Asyl
Epochtimes: Brüssel: EU-Kommission erlaubt deutsche Grenzkontrollen nur noch bis nach der Bundestagswahl

Bis November soll Deutschland und vier andere Länder die Grenzkontrollen "schrittweise auslaufen lassen" und Alternativen wie Polizeikontrollen auf Autobahnen nutzen, meinte heute der EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos.
Langsam hakt es....

2.5.2017
Asyl
Junge Freiheit: Ditib bekommt wieder Fördergeld

MÜNCHEN. Die Ditib darf sich über eine Million Euro Steuergeld freuen. Das berichten Süddeutsche Zeitung und WDR. Demnach zahlt die Bundesregierung bereits zugesagte Fördermittel aus, die im Zuge der Ditib-Spitzelaffäre zunächst zurückgehalten wurden. Gleichzeitig ist bekannt geworden, daß rund zehn der 16 tatverdächtigen Ditib-Mitglieder mittlerweile verschwunden sind. Mutmaßlich halten sie sich wieder in der Türkei auf.
Toll, und dafür sind zehn neue da!

2.5.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Erdogan droht, der EU "Auf Wiedersehen" zu sagen

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die EU ultimativ zur Fortsetzung der stockenden Beitrittsgespräche mit seinem Land aufgefordert. "Ihr habt keine andere Wahl, als jene Kapitel zu öffnen, die ihr noch nicht eröffnet habt", sagte Erdogan am Dienstag in Ankara mit Blick auf die EU-Beitrittskapitel. "Falls Ihr sie nicht öffnet: Auf Wiedersehen."
Ja also, bitte, bitte....dann geh doch, und nimm die von Adenauer und den Amis eingeschleppten Leute gleich mit! Bitte!

2.5.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Spannungen zwischen USA und Türkei an der syrischen Grenze steigen

Die Türkei droht mit mehr Angriffen gegen die mit den USA alliierten Kurden in Syrien.
Der türkische Präsident Erdogan betonte, er sei „zutiefst traurig,” die Fahne der Vereinigten Staaten von Amerika an der Seite der „Terroristen“ der kurdischen YPG wehen zu sehen, und sagte, dass er beabsichtigt, von Präsident Trump bei einem bevorstehenden Besuch im Weißen Haus zu fordern, er solle aufhören, die Kurden zu unterstützen, und fügte hinzu: „Das muss sofort eingestellt werden.“
Der lernt es einfach nicht! Sein Kurdenhass macht doch ein wenig Angst langsam! Und auf zwei Hochzeiten zu tanzen geht immer schief!

2.5.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Willy Wimmer: „Frau Dr. Merkel schafft selbst die Fluchtursachen, die sie vorgibt, bekämpfen zu lassen“

"Frau Dr. Merkel schafft selbst die Fluchtursachen, die sie vorgibt, bekämpfen zu lassen. Verantwortungsloser ist deutsche Politik noch nie gestaltet worden...", so CDU-Urgestein Willy Wimmer.
Der 1. Mai hatte in den Nachrichten von „DeutschlandRadio“ schon morgens um 8 Uhr eine faustdicke Überraschung parat. Danach hatte die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch in diesen Tagen in Saudi Arabien eine Übereinkunft mit der dortigen Regierung erzielt, die es in sich hat.
Angeblich stimmte sie mit der saudischen Regierung überein, jene syrischen Kräfte in Deutschland als Soldaten mittels der Bundeswehr ausbilden zu lassen, die in Syrien gegen die legitime Regierung kämpfen und die dort die gigantische syrische Flüchtlingsbewegung maßgeblich verursacht haben.
Frau Dr. Merkel schafft demnach selbst die Fluchtursachen, die sie vorgibt bekämpfen zu lassen. Verantwortungsloser ist deutsche Politik noch nie gestaltet worden.

1.5.2017
NWO
Asyl
Soros
Epochtimes: Soros investierte Millionen für Image-Verbesserung von Somaliern in Europa

Geleakte Dokumente der Open Society Foundation belegen die geplante Beeinflussung der europäischen Asylpolitik durch die Stiftungen des Milliardärs Soros. Ein Schreiben dokumentiert wie die Einflussnahme in sieben europäischen Städten durchgeführt wurde.
Für die Umsetzung der Ziele wurde ein Budget von 1,8 Million Dollar eingeplant. Mit den Mitteln sollen einerseits NGOs bezuschusst werden, andererseits direkter Beistand geleistet werden. Zudem wurde geplant Akademiker anzuheuern und positive Artikel über Migranten schreiben zu lassen.
Klingt alles harmlos auf den ersten Blick. Aber das bedeutet unter dem Strich Umsturz der ganz subtilen Art!

1.5.2017
Asyl
1nselpresse: Enthülltes Memo: Grenzschützer am Flughafen wurden angewiesen, bei illegalen Einwanderern wegzusehen

Grenzschützern vom Heathrow Flughafen in London wurde privat mitgeteilt, "keine Zeit zu verschwenden" mit der Befragung illegaler Einwanderer, damit sie sich mehr auf Dschihadisten mit europäischen Reisepässen konzentrieren können
Die Befragung potenzieller illegaler Einwanderer ist eine "Zeitverschwendung", wie Jariwalla seinen Mitarbeiter in dem Memo und stellte fest, dass Personen mit einem Visum bereits die Erlaubnis haben, nach Großbritannien einzureisen. Er fügte an:

"Wir müssen anerkennen, dass jede Minute die wir mit einem potenziell zweifelhaften Besucher verbringen, eine Minute weniger ist, die wir mit Passagieren verbringen können, die womölich sinistre Absichten hegen."
Was läuft denn dann bitte noch in anderen Ländern ab? Zum Beispiel in unserem Deutschland? Wie überhaupt kann es passieren, daß solche Maßnahmen per Hintertürchen und privat an die entsprechenden Mitarbeiter weiter gegeben werden? Die Odel-Grube wird ja immer schlimmer die sich auftut!

1.5.2017
Asyl
1nselpresse: Tacheles von islamischer Klerikerin: Frauen in enger Kleidung sind so gefährlich wie AIDS

In einer einem Stich ins Wespennest gleichkommenden Aussage sagte die muslimische Klerikerin am Freitag, dass Frauen, die eng anliegende Kleidung tragen wie Schadstoffe sind, die der Gesellschaft schaden. Die Klerikerin beschuldigte "solche Frauen" für die im Zunehmen begriffenen Vergewaltigungsfälle im Land und sagte, dass diese Art von Frauen seien so gefährlich für die Gesellschaft wie AIDS.
DER Artikel zum Thema Frauenrechte! Wie können die Gutmenschinnen überhaupt einen einzigen Gedanken daran verschwenden den Islam integrieren zu wollen! Das Geschrei wird groß sein, wenn sie feststellen, daß sie plötzlich noch viel mehr aufgeben müssen als sie bereits vor hundert Jahren hatten! Und leider wird es wieder Deppen geben, die dann den edlen Ritter spielen wollen!

1.5.2017
Asyl
Epochtimes: Emirate warnen vor radikalen islamischen Predigern – Welche Botschaft erhalten die Flüchtlinge in Deutschlands Moscheen?

Die Emirate beobachten mit Interesse, was Deutschland unternimmt, um Flüchtlinge zu integrieren. In den VAE leben Menschen aus 200 Nationen. Die meisten von ihnen haben "Gastarbeiter"-Status. Das heißt, sie müssen ausreisen, wenn ihr Vertrag endet.
Al-Ahmed riet zur Wachsamkeit gegenüber radikalen islamischen Predigern in Deutschland. „Es ist sehr wichtig, dass man darauf achtet, welche Art von Botschaft Prediger in der Moschee in Europa an die Einwanderer weitergeben“, sagte er vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Abu Dhabi.
Nochmal von vorne. Ich krieg es einfach nicht in den Kopf! Es wird von EINWANDERERN geredet! Ein Flüchtling ist ein temporäres Problem, ein Einwanderer ist ein unbefristetes Problem!

30.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch: Türkische Behörde nennt Grund für Wikipedia-Sperrung: Kritische Inhalte

Der Grund für die Sperrung des Onlinelexikons Wikipedia in der Türkei ist nach Angaben der türkischen Telekommunikationsbehörde der Vorwurf, das Land unterstütze Terrororganisationen. "Trotz aller Bemühungen wurde der Inhalt, der fälschlicherweise behauptet, die Türkei unterstütze Terrororganisationen, nicht gelöscht", teilte die Behörde auf Twitter mit. Da es nicht möglich sei, nur bestimmte Inhalte auf Wikipedia zu blockieren, sei die gesamte Plattform gesperrt worden.
Genau das blüht uns auch!

30.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Recep Tayyip Erdogan kritisiert US-Unterstützung für kurdische Milizen in Syrien

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Unterstützung der USA für kurdische Kämpfer im Bürgerkriegsland Syrien erneut kritisiert. Unter anderem hätten gemeinsame Patrouillen von US-Soldaten mit kurdischen Milizen die Türkei "ernsthaft betrübt", sagte der Politiker auf die Frage von Journalisten am Sonntag. Das Thema werde er bei einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump im Mai ansprechen, sagte Recep Tayyip Erdoğan weiter.
Der hat es immer noch nicht kapiert!

29.4.2017
Türkei
Asyl

Deutsch.RT: Türkische Behörden sperren Wikipedia

Die türkischen Behörden haben das populäre Onlinelexikon Wikipedia gesperrt. Die Webseite ist seit dem 29. April im ganzen Land unzugänglich. Wie die Zeitung Hürriyet berichtet, gehe die Wikipedia-Sperre auf die entsprechende Entscheidung des Rates für Verbindung und Telekommunikation in Ankara zurück. Die Behörde sei gerade dabei, die Tätigkeit des Onlinelexikons zu überprüfen.
Schlimmer als damals in der DDR! Und wir rennen voll in unser Verderben! Die Türken machen es unseren Politikern vor!

29.4.2017
Asyl
Anonymousnews: Multi-Kriminell: Mehr als 60.000 ausländische Gewaltverbrecher in Deutschland

Verbrechen durch Einwanderer explodierten 2016 geradezu. Die aktuell präsentierte Kriminalstatistik fasst das Konfliktpotential in Zahlen: Eine Armee von 60.000 Gewaltkriminellen aus der ganzen Welt steht in der BRD und diese Männer werden sich nehmen, was sie wollen. Der Staat kann zusammenpacken.
Wie ein abgewrackter Manager, der den Aktionären einen Riesen-Verlust mitteilen muss, gebärdete sich Anfang der Woche der BRD-Innenminister Thomas de Maizière bei der Verkündung der Kriminalstatistik für das zurückliegende Jahr 2016.

29.4.2017
Asyl
1nselpresse: Studie: Je länger sich Migranten in Europa aufhalten, desto mehr desintegrieren sie sich

Eine neue norwegische Studie ergab, dass sich die Schere zwischen Norwegern und im Ausland geborenen Personen umso mehr weitet, je länger die Migranten im Land leben. Von Viriginia Hale
Die norwegische Zeitung Verdens Gang beschrieb die Erkenntnisse der Studie als "sehr schlechte Nachricht" für den Sozialstaat des Landes. Ein Kommentar der Zeitung meinte:

"Die Schlussfolgerung ist klar: Sollten wir es nicht schaffen, die Neuankömmlinge in Lohn und Brot zu bringen, dann ist das gesamte Wohlfahrtssystem in Gefahr."

29.4.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Merkel: Europa und Türkei sollten sich nicht vollends voneinander abwenden – Mit „Klugheit“ und „Klarheit“ agieren

"Insgesamt ist es im deutschen und europäischen Interesse, dass Europa und die Türkei sich nicht vollends voneinander abwenden", so Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Mich bringt immer wieder die Türkenflagge bei unseren deutschen Politikern zum Lachen und zum Weinen. Wie doof sind die eigentlich oder ist das Absicht? Bei JEDER anderen Nation ist die jeweilige Landesflagge zu sehen, nur bei uns Deutschen nicht. Kann man seine Verachtung noch größer zum Ausdruck bringen?

28.4.2017
Asyl
1nselpresse: Maria Ladenburger, der brutale Mord, der Deutschland schockierte - und warum die politische Führung noch immer im Zustand der Verleugnung verharrt

Ein enthüllter deutscher Geheimdienstbericht warnte im letzen Jahr vor den zunehmenden Vorbehalten der Öffentlichkeit gegenüber der Masseneinwanderung, vor allem aus muslimischen Ländern. Darin hiess es:
"Wir importieren islamischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker, sowie ein anderes Verständndis von Gesellschaft und Recht. Deutsche Behörden sind nicht in der Lage mit diesen importierten Sicherheitsproblemen umzugehen, was zu Reaktionen durch das deutsche Volk führen wird."
Die Unruhe wird größer - und nirgends mehr als in Freiburg.

27.4.2017
Asyl
1nselpresse: Schweden dreht sich: Die Mehrheit will nun weniger Asylbewerber

Die Stimmung beim Migrationsthema scheint sich in Schweden dieses Jahr dramatisch gedreht zu haben, da nun die Mehrheit der Menschen sagt, dass das nordische Land weniger Asylbewerber aufnehmen soll. Von Virginia Hale für www.Breitbart.com, 26. April 2017

Die aktuellste Umfrage aus dem Herbst und Winter ergab, dass 52 Prozent der Befragten meinten, Schweden sollte den Migrantenfluss eindämmen, während nur 26 Prozent waren dagegen.

27.4.2017
Asyl
Epochtimes: Liberale Muslime an Van der Bellen: „Die Kopftuch-Heuchelei muss endlich aufhören“

Österreichs Bundespräsident Van der Bellen hat mit der Äußerung für Wirbel gesorgt, dass man eines Tages alle Frauen darum bitten müsse, aus Solidarität mit Musliminnen Kopftuch zu tragen. Mit einem offenen Brief reagierte darauf Dr. Amer Albayati von der „Initiative Liberaler Muslime Österreich“ (ILMÖ).
Im Koran gibt’s weder Kopftuch Hijab, Niqab, Burka, Tschador oder eine Ganzkörperverschleierung, das sind Symbole radikaler Islamisten, um Frauen zu unterdrücken und zu versklaven. Es ist verwunderlich, dass bestimmte Politiker und manche Journalisten das unterstützen.
ILMÖ ist der Meinung, Islamkritik und Meinungsfreiheit können niemals Islamophobie oder Rassismus sein. Vielmehr verstecken sich radikale Islamisten hinter diesem künstlichen Begriff. Sie wollen mit der Islamophobiekeule jegliche Kritik und Meinungsfreiheit in Europa verhindern und einen Feldzug gegen Kritiker starten

27.4.2017
Asyl
NWO
Soros
Anonymousnews: Die Flutung Deutschlands mit Millionen von Migranten ist geplant – eine Beweisführung
Der deutschen Öffentlichkeit wird nach wie vor mit aller Macht suggeriert, dass die sogenannte «Flüchtlingskrise» aus heiterem Himmel über Europa hereingebrochen sei. Es ist allerdings nachweisbar, dass dieses Ereignis von langer Hand geplant war. von Oliver Janich Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gab es immer in irgendeinem Winkel der Welt Kriege. Seit siebzig Jahren flüchten […]
Wieder einmal: Lesen, ausdrucken und weiter geben...

27.4.2017
Asyl
Epochtimes: Rund 700.000 Flüchtlinge betroffen: Zahl der Hartz-Empfänger aus Asylländern steigt drastisch

Hunderttausende Flüchtlinge sind in das deutsche Sozialsystem eingewandert. Die meisten von ihnen erhalten Hartz-IV. In 2016 waren es 400.000 mehr Hartz-IV-Empfänger unter den Zuwanderern als Ende 2015.

27.4.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Türkei suspendiert über 9000 Polizisten wegen angeblicher Verbindung zu Erdogan-Erzfeind Gülen

Bei landesweiten Razzien gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger innerhalb der Polizei sind mehr als tausend Verdächtige festgenommen worden. Außerdem wurden mehr als 9000 Polizisten entlassen.
Die Suspendierung der insgesamt 9103 Beamten sei „aus Gründen der nationalen Sicherheit“ erforderlich, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. Die Regierung wirft Gülen-Anhängern vor, die Polizei durch verdeckte Netzwerke unterwandert zu haben
Langsam müssen doch Diktator Erdogan die Leute ausgehen...

27.4.2017
Asyl
Terror
Epochtimes: Polizei startet größte Anti-Terror-Übung in Schleswig-Holstein – 1500-Mann proben fiktive Anschläge

Die nach Polizeiangaben bislang bundesweit größte Anti-Terror-Übung im öffentlichen Raum läuft seit Donnerstagmorgen im Großraum Kiel. Rund 1500 Polizisten aus acht Bundesländern, die Bundespolizei sowie Rettungskräfte und Opfer-Darsteller sind an der Übung beteiligt
Na wenn es schon soweit ist.... Danke liebe trunkene Gutmenschen! Ich fühle mich ja gleich viel sicherer!

26.4.2017
Türkei
Asyl
Anonymousnews: Eine Türkin spricht Klartext: „In Deutschland leben nur die asozialen Türken“
Bravo! So stellt man sich eine gut integrierte Türkin vor. Wer sich mal die Mühe macht und das Leben, fortschrittlich denkender und überdurchschnittlich gut ausgebildeter Türken in Metropolen wie Istanbul oder Ankara, mit den asozialen Verhaltensweisen und Lebensgewohnheiten sogenannter „Deutsch-Türken“ in den Ghettos in Berlin oder Köln vergleicht, kann den Aussagen dieser jungen Frau eigentlich […]

26.4.2017
Asyl
Metropolico: Ukip startet Integrationsagenda

Letzten Monat rief die britische Ukip- Partei ihre »Integrationsagenda «in London ins Leben. Am Montag nun startete die Partei mit dieser Agenda, zu der neben dem Verbot der Scharia ein Moratorium auf die Eröffnung neuer islamischer Koranschulen in Großbritannien gehört, sowie die strikte Verfolgung von weiblicher Genitalverstümmelung.

26.4.2017
Asyl
NWO
Epochtimes: Firmen beklagen die Abschiebung von Azubis – Werden die falschen Migranten abgeschoben?

Die "3+2-Regelung" für Auszubildende: In Deutschland werden Flüchtlinge abgeschoben, die einen Ausbildungsplatz sicher oder eine Ausbildung begonnen haben. Viele Arbeitgeber sind deshalb empört und verunsichert, ob sie geflüchtete junge Menschen einstellen sollen.
Das ist doch nur im Sinne der NWO! Diese Leute wollen sich integrieren und somit sind die unnütz für den großen Plan der Destabilisierung. Forscht mal in dieser Richtung nach.

26.4.2017
Asyl
Epochtimes: Deutschland nahm 2016 EU-weit die meisten Flüchtlinge auf: 445.210 bekamen positiven Asylbescheid – dreimal so viele wie 2015

In der gesamten EU wurden im vergangenen Jahr 710.400 Menschen als schutzbedürftig anerkannt. Mehr als die Hälfte von ihnen stammten aus Syrien (405.600), gefolgt von Irakern (65.800) und Afghanen (61.800). 445.210 von diesen Menschen sind in Deutschland.
Wann bitte fängt endlich mal einer der Grün-links-Krakeeler das Denken an und recherchiert einmal selbstständig und stellt fäst, daß seine vorgegebene Indoktrination falsch ist! Und versucht dann, die Hintergründe für diese offensichtlichen Falschinformatinen zu finden. Aber dann müßte man ja zugegeben, daß man seit Jahren einer Lüge aufgesessen war! Das geht schon mal gar nicht.....oder?

26.4.2017
Asyl
Epochtimes: Islamische Korrektheit – Verwandelt sich Europa in ein neues Afghanistan?

Verwandelt sich Europa in das neue Afghanistan? Der italienische Journalist und Autor Giulio Meotti schaut mit besorgten Zukunftsaugen auf die europäische Kunstlandschaft und auf einen Westen, der einstmals stolz darauf war, das Land der Freien zu sein. Doch nun hätten sich die europäischen Museen rasch einer „islamischen Korrektheit“ unterworfen.

26.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Rund 1.000 Festnahmen bei Großrazzia gegen Gülen-Bewegung in türkischer Polizei

Bei einer landesweiten Operation gegen mutmaßliche Anhänger der Gülen-Bewegung innerhalb der türkischen Polizei sind mehr als 1.000 Verdächtige festgenommen worden. Die Nachrichtenagentur Anadolu beziffert die Zahl der Festgenommenen auf 1.009 Mann. Das Ziel der Operation sei die geheime Struktur der Gülen-Bewegung innerhalb der Polizei in allen 81 Provinzen des Landes. An der Großrazzia seien 8.500 Sicherheitskräfte beteiligt.
Dafür hat er also auch Geld! Warum bettelt er dann das verhaßte Deutschland an um Geld? Sollen wir etwa die Verletzungen der Menschenrechte bezahlen? P.S.: Wenn das hier bei unseren Antifas geschehen würde.....aber träumen darf man doch noch!

26.4.2017
Türkei
Asyl

Deutsch.RT: Recep Tayyip Erdogan rechtfertigt Luftangriffe in Nordsyrien und Irak

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Angriffe seiner Luftwaffe in Nordsyrien und im Sindschar-Gebirge im Irak gerechtfertigt. Die Türkei werde nicht zulassen, dass die Sindschar-Region zu einem Stützpunkt für Extremisten der so genannten Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) werde, sagte der türkische Staatschef am Dienstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Die Militäraktionen würden solange fortgesetzt, "bis der letzte Terrorist vernichtet ist".
Dann frage ich mich nur noch warum der Typ dann bei uns betteln läßt um Geld. Geld für Kriegsspiele hat er ja genug wie es aussieht. Also, Erdo, dann hör erst mal das betteln auf"


25.4.2017
Asyl
Terror
NWO
Anonymousnews: Islamischer Staat entschuldigt sich bei Israel für Angriff gegen Soldaten auf Golanhöhen
Man wundert sich als neutraler Betrachter seit Jahren, warum eine fundamental islamistische Terrororganisation wie der Islamische Staat, seit Bestehen einen großen Bogen um Israel herum macht und stattdessen lieber hunderttausende vermeintliche Glaubensbrüder in Syrien und im Irak abschlachtet. Wer noch immer nach einem schlüssigen Beweis sucht, dass es sich beim IS um eine Geheimdienstorganisation handelt, […]
Na also, da kommen noch mehr drauf....

25.4.2017
Asyl
Türkei
Contra-Magazin: Deutsche Wirtschaftshilfe – Türkische Realitätsverweigerung?

Erst beißt man seitens Ankaras ständig jene Hand, die einen immer wieder mit Leckerlis füttert – dann bettelt man mit großen Augen um deutsche Wirtschaftshilfen. Die türkische Politik hat ein Rad ab.
Falsch: Das ist die türkische Menaliät!

25.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: Landsberg fordert Schulpflicht bis 25 für Analphabeten unter Flüchtlingen

Man müsse "Sprachkurse und Berufsorientierung verbinden". Das Geld für Integration kommt bei Kommunen nicht vollständig an, so Landsberg.
Der Deutsche Städte- und Gemeindebund plädiert für eine Schulpflicht bis zum Alter von 25 Jahren für junge Flüchtlinge, die Analphabeten sind. Außerdem sollte die Vorbereitung auf die Arbeitsaufnahme mit den Sprachkursen von Anfang an kombiniert werden können, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die klare Trennung zwischen Sprachkursen und anschließender Arbeitsaufnahme oder Berufsorientierung habe sich nicht immer bewährt. 
Da kommen sie jetzt erst drauf. Der Druck von der Bevökerung ist wohl zu groß geworden!

25.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Türkische Armee bombardiert Sindschar und Nordsyrien

Kampfjets der türkischen Luftwaffe haben mehrere Positionen kurdischer Milizen im Irak und Nordsyrien angegriffen. Der Angriff ereignete sich am Dienstag in den frühen Morgenstunden. Insgesamt 26 Flugzeuge sollen sich beteiligt haben.
Soviel Geld haben sie um Krieg zu spielen und betteln aber gleichzeitig das verhaßte Deutschland um Geld an weil sie pleite gehen!

24.4.2017
Asyl
Türkei
Deutsch: "Armenier-Genozid": Weltweites Gedenken an Massaker in Endphase des Osmanischen Reiches

Heute ist der 102. Jahrestag des Beginns des so genannten Armenischen Völkermordes. Bis zu 1,5 Millionen Armenier starben in den letzten Jahren des Osmanischen Reichs. Die Trauernden fordern die türkische Regierung auf, die Ereignisse als Genozid anzuerkennen.
Am 24. April 1915 nahmen die osmanischen Sicherheitsbehörden in Istanbul mehr als 230 armenische Intellektuelle fest und deportierten diese. In den darauf folgenden Monaten organisierten die unter der Führung der nationalistischen Jungtürken stehenden Behörden des Osmanischen Reiches eine systematisch organisierte Kampagne zur Deportation der armenischen Bevölkerung des alten Vielvölkerreiches.

24.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Zentralrat regt KZ-Besuche für Flüchtlinge an

BERLIN. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat ein entschlosseneres Vorgehen gegen Antisemitismus unter Flüchtlingen gefordert. Viele Asylsuchenden stammten aus Ländern, in denen Judenhaß und Israelfeindlichkeit zur Staatsräson gehörten, sagte Schuster der Welt am Sonntag.

„Daß man solche Zerrbilder, die man jahrzehntelang vorgehalten bekam, nicht einfach an der Grenze nach Deutschland vergessen kann, ist verständlich. Um so wichtiger ist es allerdings, antisemitische Einstellungen in den Integrationskursen zu einem zentralen Thema zu machen.“


24.4.2017
Asyl
Lügen
Metropolico: Justizskandal Arnsdorf: Verfahren eingestellt

Das Verfahren gegen vier couragierte Arnsdorfer Bürger, die einen randalierenden Asylbewerber aus einem Supermarkt drängten und bis zum Eintreffen der Polizei fesselten, wurde am Montag wegen Geringfügigkeit eingestellt. Grünen-Landeschef Jürgen Kasek zeigte sich durch das in höchstem Maße »unsensiblen Vorgehen« des Richters enttäuscht und befürchtet, dass es durch das Urteil zur Zunahme der Selbstjustiz kommen werde.
So ein Spruch ist doch wohl das Letzte was ich mir vorstellen kann!

24.2.2017
Asyl
Die Göttliche Eingebung
ScienceFiles: Bald Flüchtlingslager auf dem Petersplatz in Rom?
Konzentrationslager sind Lager, in denen sich „eine Menge Menschen“ befinden. So die Definition des derzeitigen Papstes Franziskus. Es war auf der Insel Lesbos, als dem Papst die göttliche Einsicht kam, dass Konzentrationslager deshalb so furchtbar sind und waren, weil so viele Menschen darin leben bzw. lebten.

Angesichts der unappetitlichen Rolle, die die katholische Kirche über Bischöfe wie Alois Hurdal oder Kardinal Montini dabei gespielt hat, Nazis wie Riccardo Klement und Helmut Gregor die Flucht nach Argentinien zu ermöglichen, sind die Gedächtnislücken des Papstes, wenn es darum geht, den tatsächlichen Schrecken von Konzentrationslagern zu beschreiben, vielleicht verständlich.


24.4.2017
Asyl
Morgenpost: Deutsche Juden haben Angst vor muslimischem Antisemitismus

Juden in Deutschland sehen Antisemitismus unter Muslimen als immer größeres Problem. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Antisemitismus-Bericht einer Expertenkommission hervor. Internet und soziale Medien seien zu zentralen Verbreitungsinstrumenten von Hassbotschaften und judenfeindlicher Hetze geworden, was zur Wahrnehmung einer steigenden Gefahr beitrage.
Verstehe ich nicht! Prüft mal bitte die Religion der Hauptdrahtzieher. Da werden so manche eine böse Überraschung erleben!

24.4.2017
Asyl
1nselpresse: Lediglich 2,65 Prozent aller in Italien ankommenden Migranten sind echte Flüchtlinge

Laut offiziellen Berichten erhielten im Jahr 2016 nur 2,65 Prozent aller in Italien ankommenden Migranten den Asylstatus, während die übergroße Mehrheit illegal im Land bleibt. Von Thomas D. Williams für www.Breitbart.com, 24. April 2017
Der Anführer der Lega Nord, Matteo Salvini, kündigte an, dass er die Regierungsspitzen wegen der Förderung illegaler Einwanderung in das Land anzeigen will. Salvini sagte:
"Es ist inzwischen klar, dass die illegale Einwanderung organisiert und finanziert wird und daher entschieden wir, dass wir gegen die Regierung, gegen den Ratspräsidenten, die Minister und die Kommandeure der Marine und Küstenwache klagen werden."
Eigentlich bereits bekannt diese Tatsache! Aber immer wieder gut zu lesen.

24.4.2017
Asyl
Lügen
Anonymousnews: Auswirkungen der Flüchtlingskrise: Deutschlands Sozialsysteme stehen vor dem Zusammenbruch
Jede Woche eine neue Hiobsbotschaft: Nach und nach müssen offizielle Stellen nun einräumen, dass die deutschen Sozialsystem mit der Flüchtlingskrise überfordert sind. Sie stehen kurz vor dem Kollaps. Oder einfacher ausgedrückt: »Wir schaffen das nicht!« Die »Welt« hat in einem detaillierten Bericht relativ schonungslos dargelegt, wie sehr der von der Merkel-Regierung zu verantwortende Zustrom der […]
In diesem Artikel wird es so richtig lustig! Endlich mal die Statistiken RICHTIG bewerten. Für jedne nachprüfbar. Viel Spaß beim Übergeben!

24.4.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Türkei: Ohne Visafreiheit kein Flüchtlingsabkommen

Im Mai will die türkische Führung ein neues Dokument über das geplante Visaabkommen mit der EU vorlegen. Sollte die EU dieses nicht annehmen, will Ankara das Flüchtlingsabkommen aufkündigen.
Die Androhung eines Religionskrieges wurde von Erdogan gemacht! Dann wollen sie die Visumspflicht aufgehoben sehen! Nehmen wir doch mal einfach an, daß die ganzen Terroristen plötzlich alle Türken werden und dann einfach so Europa ohne Überwachung überschwemmen können!

24.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: CSU beklagt Kriminalität von Flüchtlingen – Grüne haben die Lösung

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer, hat eine zunehmende Kriminalität von Flüchtlingen beklagt. "Deutschland ist nach wie vor ein sicheres Land", sagte er anlässlich der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik am Montag dem "Kölner Stadt-Anzeiger".
Die innenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger" hingegen: "Für mich ist dieser Anstieg nicht wirklich überraschend. Und die Bundesregierung muss sich fragen lassen, ob sie mit ihrem Kurs gegenüber Flüchtlingen nicht mehr Probleme schafft als sie vorgibt, lösen zu wollen. Junge Männer sind in den Statistiken immer führend. Und wenn man diese Männer ohne Perspektive und stabiles soziales Umfeld lässt, dann muss man sich nicht wundern," hob Mihalic hervor.
Schöne Sprüche und nicht finanzierbar! Außerdem sind die meisten Wirtschaftsflüchtlinge und somit wollen die meisten doch gar nicht integriert werden und wollen sich versorgen lassen!

24.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Özoguz: Gezielter gegen Antisemitismus muslimischer Flüchtlinge vorgehen

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung unterstützt den Vorschlag des Präsidenten des Zentralrats der Juden, gezielter gegen Antisemitismus muslimischer Flüchtlinge vorzugehen.
Das klingt ganz anders als vor wenigen Wochen bei den Grünen. Das war doch ein Tabuthema auch nur den Verdacht zu haben, daß Muslime eine antisemitische Einstellung haben! Es wird wohl auch ein wenig an den Umfragen liegen, daß man sich doch mal langsam um das Volk kümmern mu was es will und nicht was manche ideologisch Verblendeten wollen!

24.4.2017
Asyl
Epochtimes: Nur noch jeder zweite afghanische Flüchtling erhält Asyl – Linke kritisieren: Das ist „unfassbar und unverantwortlich“

Die Anerkennungsquote für Flüchtlinge aus Afghanistan ist offenbar weiter gesunken. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres habe die bereinigte Schutzquote 47,9 Prozent betragen.
Kenntnisse über den Verbleib der Abgeschobenen nach ihrer Rückkehr hat die Bundesregierung nach eigenen Angaben nicht. Sie gibt laut dem Blatt auch keine Informationen an die afghanischen Behörden weiter, ob es sich bei den Betroffenen um Straftäter oder Gefährder handelt. Sie sei „fassungslos angesichts der Ignoranz“, mit der die Bundesregierung den Abgeschobenen und der Regierung in Kabul begegne, sagte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Luise Amtsberg, der „Passauer Neuen Presse“. Die Abschiebungen bezeichnete sie als „unverantwortlich“. (afp)
Es ist ebenso unverantwortlich Vergewaltiger und Mörder hier im Land zu lassen. Das wird ja ebenfalls gerne von denen gefordert. Wer auffällt muß raus und Feierabend. Sie sind Asylanten und KEINE neuen Staatsbürer! Die Linken und Grünen sollten lieber mal aufpassen und bemerken, daß der Wind sich gerade dreht. Es ist zwar größtenteils nur Wahlkampfgetöse, aber ein klein wenig steckt da schon dahinter!

24.4.2017
Asyl
Türkei
Frechheit
Epochtimes: Türkei in der Krise: Türkischer Vize-Regierungschef Simsek wirbt um deutsche Wirtschaftshilfe

Nur wenige Wochen nach den Nazi-Vorwürfen aus der Türkei wirbt das Land nun um deutsche Wirtschaftshilfe: "Ich denke, dass die Zeit kommen muss, zu einer Normalität in den Beziehungen zurückzukehren", sagte der türkische Vize-Premier Mehmet Simsek der "Bild" (Montag).
Beim Treffen der G20-Finanzminister in Washington sei bereits wieder über Möglichkeiten diskutiert worden, der angeschlagenen türkischen Wirtschaft auf die Beine zu helfen. „Dafür brauchen wir Deutschland“, sagte Simsek dem Blatt.
Ihf fasse es einfach nicht! Wie bescheuert müssen wir denn sein, um uns sowas gefallen zu lassen. Alleine so eine Bemerkung ist bereits eine Beleidigung! Erst werden wir beleidigt auf das Übelste, dann droht man uns mit Religionskrieg, dann wird uns erklärt, daß wir sowieso alle Muslime werden und zur Krönung wird dann noch um Bakschisch gebettelt! Haben die denn überhaupt keine Würde mehr!

23.4.2017
Asyl
Türkei
Contra-Magazin: Syrien: Türkisches C4 in Mehlsäcken?

Bereits in der Vergangenheit gab es immer wieder Waffenlieferungen aus der Türkei nach Syrien. Einer der bekanntesten Fälle ist jener, wo die Zeitung Cumhuriyet einen solchen Waffentransport an der Grenze der Türkei zu Syrien entdeckte und wegen der Veröffentlichung dann erhebliche Probleme bekam.

23.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: Jobs für Asylbewerber: Ernüchterung beim BDI

Bereits im letzten Jahr hatte der damalige BDI-Präsident Ulrich Grillo in Sachen Jobchancen für Asylbewerber resigniert. Sein Nachfolger ist ähnlich pessimistisch.
"Tatsächlich reicht die Qualifikation vieler Flüchtlinge nicht aus, um den Fachkräftemangel zu lindern", sagte er. Der BDI-Präsident verwies auf Schätzungen von Arbeitsmarktforschern, wonach rund 50 Prozent der Flüchtlinge in den ersten fünf Jahren einen Job finden.
Die Flüchtlinge vielleicht, aber die sollen ja wieder heim. Aber von den Wirtschaftsschm...iganten redet da keiner! Die wollen doch gar nicht! Außerdem: FÜNF Jahre? Was kostet das dann bitteschön!

23.4.2017
Asyl
Metropolico: Die lieben Taliben – Zu Gast bei dummen Freunden

Schlaglicht: Selbst dem hartgesottensten Gutmenschen bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe fährt es kalt den Rücken herunter, wenn so mancher Asylbewerber von seiner Vergangenheit in Afghanistan plaudert. Völlig ohne Reuegefühle sei man monatelang durchs Land gezogen und habe als Freizeit-Taliban Regierungssoldaten abgeknallt, Frauen vergewaltigt, an Bäume gebunden und mit einem an ein Auto gebundenes Seil danach zerteilt. Eben alles solche Sachen, die man jetzt nicht mehr machen wolle. Jetzt wolle man endlich mal im Frieden leben, sich erholen. Und warum das nicht auch im so super zahlenden Deutschland?

23.4.2017
Asyl
Geolitico: Migration verändert das Miteinander

Beispiele aus den Polizeiberichten zeigen, wie unser Zusammenleben durch Migration jeden Tag neu ausgehandelt wird. Ist es das, was Staatsministerin Özoğuz will?
„Auch mit Blick auf die hohen Flüchtlingszahlen ist klar: Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden. Es liegt an uns, ob wir darin dennoch eher die Chancen sehen wollen oder die Schwierigkeiten. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heißt, dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen. Alle müssen sich darauf einlassen und die Veränderungen annehmen.“
Wie oft denn noch: Die meisten sind keine Flüchtlinge, Frau Özoguz, sondern Wirtschaftsschm..igranten! Sie als Politikerin sollten diesen feinen Unterschied doch einmal langsam erkennen. Oder ist Ihre beharrrliche Realtitätsverweigerung Teil des großen Planes, auch der Grünen, Deutschland zu zerstören? Ich erinnere an Fischer, an Claudia Roth (Deutschland verrecke) und an noch einige andere! Flüchtlinge nehme ich gerne auf, aber keine Schmarotzer!

23.4.2017
Asyl
Krone: Staatsanwalt: NGOs kooperieren mit Schleppern

Ein italienischer Staatsanwalt wirft mehreren Hilfsorganisationen eine Zusammenarbeit mit libyschen Schleppern bei der Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer vor. "Wir haben Beweise dafür, dass es direkte Kontakte zwischen einigen Nichtregierungsorganisationen und Schleppern in Libyen gibt", sagte Carmelo Zuccaro der "Stampa".

23.4.2017
Asyl
Anonymousnews: BAMF: Mehrere tausend Taliban-Kämpfer als Flüchtlinge nach Deutschland eingereist
Neue Horror-Nachricht: Im Zuge der vorsätzlich verursachten Massenmigration sind ab 2015 neben zahlreichen IS-Terroristen, auch mehrere Tausend militärisch ausgebildete Taliban-Kämpfer aus Afghanistan nach Deutschland eingereist. Das meldete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) den deutschen Sicherheitsbehörden. Diese Nachricht, die eigentlich bundesweit einen Aufschrei auslösen müsste, wird nur beiläufig in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL erwähnt. Als wenn es […]

22.4.2017
Asyl
1nselpresse: Schweden: Moslem wird der Analvergewaltigung an einer 14 jährigen freigesprochen, weil er "nicht weis, was 'Nein' bedeutet"

Obwohl sein 14 Jahre altes Opfer immer wieder "Nein" sagte muss sich ein muslimischer Migrant nicht wegen Vergewaltigung verantworten, weil das Gericht behauptete, er hätte "Schwierigkeiten gehabt," das Wort "Nein" zu verstehen.
Das Hofgericht von Westschweden sagte, der bereits vorbestrafte Iraker leidet "vermutlich an ADHS", weswegen er laut Gericht Schwierigkeiten dabei hat, mit anderen Menschen zu interagieren und sie zu verstehen, sowie nicht in der Lage ist, den an ihn gerichteten Erwartungen gerecht zu werden."
Das alles, obwohl es Videoaufnahmen gibt, auf denen zu sehen ist, wie sich das Mädchen wehrt und während dem sexuellen Übergriff "Nein" sagt - und auch trotz der Tatsache, dass das Mädchen vom Migranten erpresst wurde, der offenbar damit drohte, ihre Familie zu belästigen.

22.4.2017
Asyl
Anonymousnews: 90 Prozent aller Flüchtlinge haben keine Qualifikation – zwei Drittel sind Analphabeten
Deutschland wird von »hoch qualifizierten Flüchtlingen« aus Syrien, Afghanistan und dem Irak geflutet. Von der Bundesregierung, von Wohlfahrts-Funktionären und den Mainstream-Medien als »bunte Win-Win-Situation« dem Bundesbürger über Monate verkauft, entzaubert sich nun das vollmundige Versprechen: Das Heer von vorwiegend jungen männlichen Muslimen, die seit Monaten ungehindert nach Deutschland strömten und strömen, wird die »neue Reservearmee […]

22.4.2017
Asyl
Epochtimes: Zentralratsvorsitzender der Juden lehnt Kopftuchverbot und Islamgesetz ab

"Ich halte ein Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst für problematisch. Im übrigen glaube ich nicht, dass es mit dem Grundgesetz vereinbar ist," so der Zentralratsvorsitzende der Juden in Deutschland, Josef Schuster.
Der Zentralratsvorsitzende der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat sich gegen Kopftuchverbot und Islamgesetz ausgesprochen. Im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“ sagte Schuster: „Ich halte ein Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst für problematisch. Im übrigen glaube ich nicht, dass es mit dem Grundgesetz vereinbar ist.“
Diese Begründung ist absoluter Blödsinn. Wenn in einer Firma Krawatte tragen Pflicht ist, hat der Mitarbeiter Krawatte zu tragen. Wenn in einer Firma Pflicht ist für die Damen keinen Minirock zu tragen, dann hat die Dame keinen Minirock zu tragen. Wenn der Monteur seinen Blaumann anziehen soll, dann hat der Monteur seinen Blaumann anzuziehen! Also was ist falsch daran an Bekleidungsvorschriften?
Und wenn es sich um Religion dreht: Unsere Kreuze mußten ja auch runter von der Wand!

21.4.2017
Asyl
Morgenpost: Berlin ist jetzt die Hauptstadt des Verbrechens

Berlin liegt bei der Anzahl registrierter Straftaten im bundesweiten Vergleich auf dem ersten Platz. Die Hauptstadt kam 2016 auf 16 161 erfasste Taten pro 100 000 Einwohner. Frankfurt am Main, jahrelang auf dem vordersten Platz, lag nun mit 15 671 Taten pro 100 000 Einwohner auf dem vierten Platz. Das zeigt die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundes, die der Zeitung "Welt" vorliegt. Auf den zweiten Platz ist Leipzig (15 811 Taten) gerückt, auf dem dritten liegt Hannover (15 764 Taten). Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will die Zahlen offiziell am Montag in Berlin vorstellen.

21.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: Fehlende Integration: Wir sind doch selber Schuld

Doch die linken Parteien in Deutschland (Linke, Grüne und SPD) glaubten, die mit einer linksliberalen Migrationspolitik zu Wählern gemachten Türken auch für ihre anderen politischen Ziele gewonnen zu haben. Dass hierbei vor allem ein verständlicher Opportunismus den Ausschlag dazu gab, diese Parteien zu wählen, um so mehr politische Rechte zu erhalten, ist den glorreichen Politstrategen dieser Parteien komplett entgangen. Aber dafür müsste man ja auch logisch denken, was offensichtlich diesbezüglich nicht der Fall war.
Das war wohl ein voller Schlag ins Gesicht für die Teddy-Bär-Werfer!

20.4.2017
Asyl
Deutsch.RT: Milliönchen wechsle dich: Geld für Nahles geflopptes Flüchtlingsjobprogramm in Jobcenter umgeleitet

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte im Rahmen eines ambitionierten Integrationsprojekts 100.000 Ein-Euro-Jobs für Geflüchtete vorgesehen und dafür mehrere hundert Millionen Euro von Bundesfinanzministerium erhalten. Nachdem das Programm nun als gefloppt gilt, wandern die Millionen an die Jobcenter weiter.
Boahhahahahwuahahaha....hat ernsthaft jemand geglaubt, daß das hinhaut? So was von daneben kann man doch nicht sein. Jemand der auch nur einmal kurz auf der anderen Seite des Schreibtisches gesessen hat (ich war da ein wenig länger gesessen) hat sofort bemerkt, daß mit diesen Pappenheimern absolut NICHTS anzufangen ist! Jeder der auch nur daran glaubt daß da für die meisten auch nur irgendeine Form der Integration machbar ist lebt in einer Traumwelt! Asyl ja für die, die es bauchen (ohne wenn und aber!) und dann wieder ab nach Hause wenn sich alles beruhigt hat. Und die Wertschaftsschma...üchtlinge gleich sofort rauswerfen!

20.4.2017
Asyl
Türkei
Welt: So nicht, Frau Roth, so nicht, Herr Özdemir!

Mit einer schon fast exhibitionistisch zur Schau gestellten Kopflosigkeit wickeln sich die Grünen als ernst zu nehmende Kraft langsam selbst ab. Das sieht man exemplarisch an der Türkei-Debatte.
Wer von den Vorzügen einer freien und pluralen Gesellschaft profitiert, zugleich für seine Landsleute aber die Autokratie bevorzugt, muss sich fragen, ob Deutschland wirklich sein richtiges Zuhause ist.

20.4.2017
Asyl
Focus: Flüchtlingskrise kehrt fast unbemerkt zurück

Völlig überfüllte Boote, verzweifelte Helfer und viele Tote: Mit dem einsetzenden Frühling wagen wieder tausende Flüchtlinge die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer. So viele wie noch nie
Damit schleicht sich ein Problem ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zurück, welches monatelang mehr oder weniger verdrängt wurde: Die Flüchtlingskrise.
Welche Flüchtlinge bitte? Es sind Wirtschaftsmigranten! Nichts anderes!

20.4.2017
Asyl
1nselpresse: Polens Innenminister: "Die blutige Ernte des Multikulturalismus wird nicht nach Polen kommen"

Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak erklärte, sein Land würde nicht der selben Gewalt und Rechtlosigkeit zum Opfer fallen, von der gerade ein Gutteil von Europa aufgrund der offenen Grenzen und der suizidalen Politik für "Flüchtlinge" seitens der Nachbarländer heimgesucht wird.
Gegen Tusk wird in Polen derzeit ermittelt, wegen einer möglichen illegalen Verchwörung mit dem russischen Geheimdienst bei dem es um einen Flugzeugabsturz geht, bei dem der ehemalige polnische Präsident und PiS Gründer Lech Kaczinski starb, wobei Tusk auch von Verteidigungsminister Antoni Macierewicz Verrat vorgeworfen wird.

20.4.2017
Asyl
Metropolico: Schlaglicht: Unterdurchschnittlich kriminell, aber überdurchschnittlich unsichtbar

»Statistiken zu inhaftierten Asylbewerbern werden in den brandenburgischen Justizvollzugsanstalten nicht geführt, da sie für vollzugliche Zwecke nicht erforderlich sind. Antwort auf K.A. der AfD 2564).« So. Fakten stören nur und sind unnötig.
Wir merken uns: Asylbewerber gehen hier nur selten in den Knast. Gezahlt wird an jeden, der darum bittet und mit der rechten Hand, die einem Dieb nach Schariar-Recht abgeschlagen werden dürfte. Gut, dass der, der so unverfroren in die staatliche Kasse greift und verteilt, ein Christ ist und wir uns von Zahlen und Fakten nicht stören lassen.

19.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: Das hat es früher nicht gegeben…

Kaum eine Woche vergeht, in der nicht eine Frau in Deutschland in der Öffentlichkeit sexuell bedrängt oder sogar vergewaltigt wird. Die Täter: Vor allem Araber, Nordafrikaner und Schwarzafrikaner.
Auch wenn ganz gewiss nicht jeder Araber, Nordafrikaner oder Schwarzafrikaner ein Sextäter ist, so zeigt die Entwicklung der Straftaten in diesem Bereich, dass die Zahl der Übergriffe damit noch deutlich steigen wird. Das Sicherheitsgefühl der Frauen wird dadurch jedenfalls nicht steigen. Denn: Das hat es früher nicht gegeben…

19.4.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Referendum: Regierung Erdogan lehnt Beschwerde der türkische Opposition ab – „Es ist egal, ob man 1:0 oder 5:0 gewinnt.“

Die türkische Opposition ist mit ihrem Antrag auf Annullierung des umstrittenen Verfassungsreferendums gescheitert. Erdogan sagte, es sei egal, dass nur eine knappe Mehrheit von 51,4 Prozent für das Präsidialsystem gestimmt habe: "Es ist egal, ob man 1:0 oder 5:0 gewinnt."
Die selben Argumente wie damals bei der Volksabstimmung zum Rauchverbot in Bayern. Daß von links-grünen Gesinnungsgenossen die Omas mit der Sackkarre zum Wahllokal gebracht wurden und daß nachweislich in Altenheimen die Briefwahl von den entsprechenden Pflegern ausgefüllt wurde hat doch auch nicht gezählt! Wie gesagt, die selben Argumente! Ist doch bei uns auch nicht besser!

19.4.2017
Türkei
Asyl
Focus: Unzulässige Einmischung? Erdogan-Regierung weist internationale Kritik scharf zurück

Internationale Wahlbeobachter haben dem Referendum in der Türkeizahlreiche Mängel attestiert. Die Bundesregierung fordert Ankaraauf, die Bedenken ernstzunehmen. Die türkische Regierung will davonnichts wissen - und weist Kritik als unzulässige Einmischungzurück.
Cavusoglu betonte, das Referendum sei "transparent" verlaufen. Die Feststellungen der Wahlbeobachter - die internationale Standards bei dem Referendum nicht erfüllt sahen - seien "äußerst parteiisch". "Und so haben sie auch überhaupt keine Geltung und keinen Wert." In dem vorläufigen Bericht der Beobachter gebe es "eine Vielzahl an technischen und konkreten Fehlern und da sehen wir eine Absicht dahinter".

19.4.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: OSZE: Türkei kooperiert nicht bei Klärung der Manipulationsvorwürfe

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa beklagt eine fehlende Kooperationsbereitschaft der türkischen Regierung bei der Klärung der Manipulationsvorwürfe im Zuge des türkischen Verfassungsreferendums.
„Von einer Kooperation kann leider keine Rede sein“, sagte Michael Georg Link, Direktor des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. „Die Ankündigung Erdogans, den Ausnahmezustand um weitere 90 Tage zu verlängern sowie die Äußerungen der Wahlkommission, die schon jetzt die Manipulationsvorwürfe strikt zurückgewiesen hat, sprechen eine eindeutige Sprache“

19.4.2017
Asyl
1nselpresse: Der Sklavenmarkt hat Europa erreicht

Pakistanis hielten in Griechenland Migranten fest und forderten Lösegeld. Für www.Breitbart.com, 17. April 2017
Die griechische Polizei hat drei Pakistanis verhaftet, weil sie ohne Erlaubnis 16 Migranten gefangen hielten und Geld für ihre Freilassung forderten.
Die Polizei sagte am Sonntag, dass die drei Personen "Mitglieder eines Schleusernetzwerkes" seien, und dass 13 der festgehaltenen Migranten andere Pakistanis seien, davon drei Minderjährige.

19.4.2017
Asyl
1nselpresse: Kanadas linke Regierung beendet Flüchtlingsprogramm für schwule Iraner

Rempel, die Kritikerin der Einwanderungspolitik bei der Konservativen Partei, verwies darauf, dass schwule Iraner nach den Gesetzen des Landes gefoltert und getötet werden. Rempel sagte:
"Der Minister hat die Frage nicht beantwortet.

Der Minister verwies auf die Sprechblase mit den 25.000 syrischen Flüchtlingen. Ich dagegen spreche von der Praxis, wonach iranische LGBT Flüchtlinge als Priorität nach Kanada kommen können. Warum nur kehrt die Linke den Schutzlosesten von allen den Rücken zu? Bitte keine Sprechblasen mehr."

19.4.2017
Asyl
Epochtimes: Islamkreis Hildesheim: Sammelbecken islamistischer Radikaler nach Ablauf von Klagefrist endgültig verboten

"Viele vor allem junge Menschen haben sich hier unter dem Deckmantel der Religiosität radikalisiert und sind sogar in die Kriegsgebiete nach Syrien oder in den Irak ausgereist, um dort terroristische Taten zu verüben," sagt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius mit Blick auf den Islamkreis Hildesheim (DIK).
Die Auswertung dieser Beweismittel bestätigte den Behörden zufolge den Verdacht, dass in dem Verein Muslime zielgerichtet radikalisiert wurden. Zugleich wurden sie demnach dabei unterstützt, nach Syrien beziehungsweise in den Irak auszureisen und sich dort der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat anzuschließen. (afp)

18.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Kinderarmut in Deutschland steigt wegen Zuwanderung

DÜSSELDORF. Die Asylwelle nach Deutschland hat zu einem Anstieg der Kinderarmut geführt. Zu diesem Schluß kommt eine am Dienstag in Düsseldorf veröffentlichte Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Demnach stieg die Kinderarmutsquote zwischen 2014 und 2015 um 0,7 Punkte auf 19,7 Prozent.

17.4.2017
Türkei
Asyl
Bento: Türkei-Referendum: "Es ist ein Albtraum"


Wir haben mit Erdogan-Gegnern über die Protestnacht und die Manipulationsvorwürfe gesprochen.

Sie beziehen sich auf einen ungewöhnlichen Beschluss der obersten Landeswahlbehörde YSK:

  • Normalerweise müssen Stimmzettel mit den Feldern "Evet", "Ja", und "Hayir", "Nein", in einem versiegelten Umschlag abgegeben werden.
  • Nur wenige Stunden bevor die Wahllokale am Sonntagabend schlossen, hatte die Behörde diese Regelung aufgehoben. 
  • Sofern kein Beweis vorliege, dass die Wahlzettel unrechtmäßig von außerhalb eingebracht würden, sollen auch die unversiegelten Briefe zählen, heißt es.

17.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Vor dem nächsten Ansturm

Es ist die Ruhe vor dem nächsten Ansturm. Die Asylkrise ist nicht vorbei, sie holt nur Luft. Die illegalen Einreisen über Libyen, das Mittelmeer und Italien haben sich im ersten Quartal 2017 um 70 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht, die illegalen Übertritte über die deutsch-schweizerische Grenze mehr als verdreifacht.
Während Unionspolitiker im Wahlkampfmodus die Bürger mit vage angekündigten Grenzkontrollen ruhigstellen wollen, bereitet sich über den „Familiennachzug“ die formallegale Potenzierung der bisher erfolgten illegalen Einwanderung vor.

17.4.2017
Türkei
Asyl
Compact-Online: Ich, Erdogan, bin die Todesstrafe

Erdogan hat das Referendum mit ca. 51,37 Prozent zwar knapp gewonnen, musste jedoch feststellen, dass die türkische Bevölkerung tief gespalten ist. Fast die Hälfte der Bürger wollte ihn und seinen Weg in Richtung Islamisierung des laizistischen Staates nicht.
Die Tötung von Bürgern als erster und wichtigster Job eines frisch beförderten Diktators: Welche Delikte darunter fallen werden? Auch Blasphemie? Politischer Widerstand? Letzteres garantiert: Denn die Idee zur Reaktivierung der Galgenjustiz kam dem Staatschef beim versuchten Staatsstreich im vergangenen Jahr.  Man ahnt: Was Erdogan sich bisher erlaubt hat, könnte sich bald harmloses Vorspiel enttarnen.

17.4.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Jordanischer Wissenschaftler vergleicht die 10 bedeutendsten wissenschaftlichen Errungenschaften des Westens aus dem Jahr 2016 mit jenen der arabischen Welt

  1. Die Entdeckung von Gravitationswellen, die Einstein vor 100 Jahren diskutierte
  2. Die Ankunft der [Juno] Sonde auf Jupiter
  1. Die Autobombentaktik, die vor allem vom IS und Jabhat Al-Nusra in überragend er Weiseangewandt wird und bei der es darum geht, einfache Materialien in zerstörerische Tötungsmechanismen zu verwandeln, ohne dass eigene Erfindungen notwendig sind, oder komplexe wissenschaftliche Forschung betrieben werden muss, wie es im Westen der Fall ist. Es reicht schon, ein Auto oder eine Weste mit möglichst viel Sprengstoff vollzustopfen und sich in die Ränge des "Feindes" schleichen, um dort dutzende zu töten oder zu verletzen und furchtbare Zerstörungen zu verursachen. Der IS verkündete nach einer kürzlich durchgeführten Studie dazu, dass es in letzter Zeit insgesamt 1.112 Märtyreroperationen gab, bei denen alle Täter selbstverständlich starben, allerdings eine große Zahl an Personen auf der Seite des Feindes getötet werden konnte.
  2. Das Umwandeln eines beliebigen Gegenstandes oder Werkzeugs in einen Panzer oder eine tödliche Waffe, wie es der Fall war bei [IS] Anhängern in Europa, die in der Regel einen arabischen Hintergrund haben, und die im französischen Nizza und anderswo Passanten überfahren haben. Dazu kommen Messer, die sich als geeignete Werkzeuge erwiesen haben, um Stichverletzungen zu verursachen, wie auch Äxte und Macheten, die ebenfalls erfolgreich als Tötungsinstrumente eingesetzt wurden.

Da bleibt mir nur noch ein einziges und großes AUA übrig!


16.4.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Referendum: Türkei wendet sich vom Erbe Atatürks ab

Insbesondere der Islam gewann unter dem islamisch-konservativen Politiker Erdogan an Bedeutung in Politik und Öffentlichkeit zurück. Nach dem von Regierungsseite beanspruchten Sieg bei dem Referendum zur Ausweitung der Macht des Präsidenten am fürchten viele säkulare Türken, dass sie nun noch mehr unter Druck geraten.
Anders als der Junggeselle Atatürk, der Oper und Bälle liebte und dessen kurze Ehe kinderlos blieb, pflegt Erdogan einen konservativen Lebensstil und tritt für ein traditionelles Geschlechterverhältnis ein. Mit seinem Aufruf an die Türkinnen, wie seine Ehefrau Emine vier Kinder zu haben, sorgte Erdogan für Aufruhr.

16.4.2017
Türkei
Asyl
Merkur: Live-Ticker zum Türkei-Referendum: Erdogan gewinnt knapp - Opposition will anfechten
Istanbul/München - Am Sonntag haben die türkischen Bürger über die Verfassungsänderung von Präsident Erdogan abgestimmt. Das Ergebnis ist knapp. Alle Informationen im News-Ticker.

Türkei-Referendum


Prozent der Stimmen - Stand 22 Uhr

Ja

51,37 Prozent

Nein

48,63 Prozent

21.55 Uhr: Nach dem von ihm reklamierten Sieg beim Verfassungsreferendum will Staatschef Recep Tayyip Erdogan die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei auf die Tagesordnung setzen. Das werde seine „erste Aufgabe“ sein, kündigte Erdogan am Sonntagabend in Istanbul vor begeisterten Anhängern an.

So wird man seine Kritiker auch los! Falls es keine kapiert haben sollte: Der Typ wollte nie in die EU!

16.4.2017
Türkei
Asyl
Metropolico: Erdogan scheint Referendum für sich zu entscheiden

Erdogan scheint Referendum für sich zu entscheidenDie Türkei scheint  sich entschieden zu haben: Erdogan hat das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems für sich entschieden und wird nun mit noch mehr autoritärer Macht unter anderem die Islamisierung der Türkei vorantreiben. Seinen Sieg hat er auch den Deutsch-Türken zu verdanken. Diese wählten ihren neuen Führer klar mit 63,3 Prozent.
Die oppositionelle, linksorientierte kemalistische CHP hat eine Teil-Nachzählung der abgegebenen Stimmen gefordert. Wie die Huffington Post berichtet, behauptet der stellvertretende CHP-Vorsitzende, dass Stimmen gestohlen worden seien. »Fast eine Million ungültiger Stimmen wurden nachträglich für gültig erklärt«, so die Klage der  Oppositionspartei CHP, sowie der Kurdenpartei HDP. (SB)
Übrigens, wie war das doch gleich mit der Abstimmung zum Rauchverbot in Bayern?

16.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Live-Updates: Türkei stimmt über historisches Verfassungsreferendum ab

Die aktuellsten Ereignisse und Ergebnisse aus dem Verfassungsreferendum in der Türkei am Sonntag werden im News-Ticker von RT Deutsch zusammengefasst. Für die Türkei ist das Ergebnis von größter innenpolitischer Bedeutung und entscheidet über die Machtfestigung von Präsident Erdoğan. Außenpolitisch wird auch über eine Zukunft mit der Europäischen Union abgestimmt.

16.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Türkei: "Scheitert das Referendum, werden wir Probleme kriegen"

Das bisherige politische System der Türkei ist ein Ergebnis aus zahlreichen Militärputschen, die eine politische Blockade zum Ziel hatten, erläuterte der Professor an der Türkisch-Deutschen Universität, Enes Bayrakli, im Interview mit RT Deutsch. Die Berichterstattung in Deutschland wird in der Türkei als "ausländische Einmischung" gewertet.
Hört hört....das ist wohl eine Frechheit!

16.4.2017
Lügen
Asyl
Anonymousnews: Deutsche als Menschen II. Klasse: Flüchtlinge erhalten mehr Geld als Hartz-IV-Empfänger
Die Diskriminierung von Deutschen im eigenen Land erreicht einen neuen widerlichen Höhepunkt. Das Leben eines Hartz-IV Empfängers ist deutlich weniger Wert, als das eines illegal ins Land gereisten Migranten. Ein Asylforderer erhält durchschnittlich das Dreifache, bar auf die Kralle, ohne lästige Auflagen. Das Berliner Journal hat dazu jetzt aufgelistet: „In Berlin werden 11 Euro, in […]

15.4.2017
Asyl
1nselpresse: Hat das Schliessen des Dschungels von Calais die Migrationskrise beendet?

Nein! Die Migranten wurden von den Hilfsorganisationen zurückgelockt und sind noch immer versessen darauf, Großbritannien zu erreichen. Von Sue Reid für www.DailyMail.co.uk, 14. April 2017
Die Daily Mail konnte in Erfahrung bringen, dass nun wieder hunderte Illegale in Calais sind. Wöchentlich kommen mehr hinzu in der Hoffnung, es auf die Insel zu schaffen und sie übernachten dafür auf einem offenen Feld, das nur einen Steinwurf vom alten Dschungel entfernt liegt.


15.4.2017
NWO
Asyl
Epochtimes: Caritas und NGOs: Das Millionengeschäft mit den Flüchtlingen

Die Flüchtlingswelle von 2015/16 war für viele Wohlfahrtsverbände, allen voran die katholische Caritas, ein lukratives Geschäft. Gekonnt positionierten sie sich in den Medien als die Retter der Gestrandeten und sammelten dabei Millionenbeträge ein.
Die Spendenbereitschaft der Menschen zur Flüchtlingswelle 2015/16 war tatsächlich sehr hoch.  Doch nicht nur aus diesen Quellen wurde zum Beispiel die Caritas überschwenglich mit Geld versorgt, auch der Staat und somit der Steuerzahler musste der Caritas hunderte Millionen Euro zur Betreuung und Unterbringung zahlen.
Lauter Schmarotzer.....

15.4.2017
Türkei
Asyl
Spiegel: Erdogan will Deutschland "Lektion erteilen"

Am Sonntag steht das Ergebnis des türkischen Verfassungsreferendums fest. Bei einer letzten Wahlkampfveranstaltung wettert Präsident Erdogan Richtung Deutschland - und verknüpft die Abstimmung mit dem Thema Todesstrafe.

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen beklagte im Radiosender NDR Info, dass von einer freien und fairen Abstimmung "überhaupt keine Rede" sein könne. "Dieses Referendum ist so frei wie die letzte Reichstagswahl am 5. März 1933 in Deutschland, als bereits alle kommunistischen Abgeordneten verhaftet waren und Kundgebungen der Arbeiterparteien polizeilich aufgelöst wurden, wie es im Moment beim Nein-Lager in der Türkei unter dem Ausnahmezustand auch oftmals der Fall ist."


15.4.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Erdogan schürt den Türkenhass in Europa

Mit seinen Hetztiraden gegen Europa schafft sich Präsident Erdogan nicht gerade viele Freunde – und sorgt für ein angespanntes Klima zwischen Türken und Europäern.
Trotzige Reaktionen des Pro-Erdogan-Lagers, wonach man dann die geleisteten Steuern und Sozialabgaben zurückhaben möchte, zeigen allerdings auch, dass sich diese Leute selbst zu wichtig nehmen. Dann müsste man nämlich auch hingehen und die bezahlten Sozialleistungen davon abziehen und anteilig auch die Kosten für reguläre staatliche Leistungen (Sicherheit, Justiz, Infrastruktur usw.) miteinbeziehen. Dann sieht es jedoch deutlich düsterer für die Geld-Forderer aus.

15.4.2017
Asyl
Türkei
Erdogan: Die Türkei „ist nicht der Prügelknabe“ der EU und „Europa wird bald türkisch sein“

Der türkische Staatschef Erdogan ist sicher: "Die Zukunft Europas werden unsere fünf Millionen Brüder formen, die sich aus der Türkei dort angesiedelt haben. Für Europa, dessen Bevölkerung altert, dessen Wirtschaft erlahmt und dessen Kraft versiegt, gibt es keinen anderen Ausweg."
Die Europäische Union habe den EU-Beitrittskandidaten Türkei unangemessen lange außen vor warten lassen, sagte Erdogan dem staatlichen Sender TRT. „Die Türkei ist nicht ihr Prügelknabe, jeder wird ihren Platz kennen“, sagte er.

14.4.2017
Asyl
Anonymousnews: Einwanderung und Geburten: Zahl der Moslems in Österreich auf Rekordhoch
Die verbrecherische Politik von Schlepperkönigin Angela Merkel macht sich auch in unseren Nachbarländern immer mehr bemerkbar. Die Zahl der Moslems in Österreich ist stark gestiegen. Der Österreichische Integrationsfonds und das Innenministerium gehen von rund 700.000 Menschen islamischen Glaubens in Österreich aus, was acht Prozent an der Gesamtbevölkerung ausmacht – ein Rekordhoch. Bislang war das Innenministerium […]

14.4.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: „Islamischer Staat“ dementiert menschliche Verluste durch US-Riesenbombe in Afghanistan

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat eine Erklärung verbreitet, in der die Kämpfer jegliche menschliche Opfer beim Einsatz der größten nichtatomaren US-Bombe GBU-43 in Afghanistan leugnen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP. Nach bisherigen Informationen der USA sollten 36 Kämpfer der radikalislamischen Miliz getötet worden sein.
Wie schon in einem anderen Artikel beschrieben wurde von einem anderen Verlag: Nur eine Menge Theaterdonner um in Wirklichkeit Nordkorea, Russland und China einzuschüchtern. Das halte ich für glaubwürdiger. Seit wann treibt der IS Stollen in den Boden?

14.4.2017
Asyl
Lügen
NWO
Compact-Online: Syrien: Kriegstrauma und Mitleidsneurose

Gestern wurde in „Hart aber Fair“ das Los der syrischen Kinder so eindringlich beschworen, dass ich auf den Vorschlag: ‚Lasst uns alle syrischen Kinder nach Deutschland bringen’ gewartet habe.
Selbst im fernen Mittelwesten, wo ich gerade wohnte, überreagierten manche Eltern und ließen ihre Kinder nicht zur Schule gehen – wegen der Terrorgefahr. Ich musste mich zurückhalten um nicht zu sagen: Als ich klein war, hätten drei tausend Tote eine ruhige Nacht bedeutet.
Man muß mit Compact nun wirklich nicht einverstanden sein. Aber Wahrheiten sind doch dabei.

14.4.2017
NWO
Asyl
Anonymousnews: Caritas und NGOs: Das Multi-Millionengeschäft der Asylindustrie mit den „Flüchtlingen“
Die vorsätzlich herbei geführte Massemigration in den Jahren 2015 und 2016 war für viele Wohlfahrtsverbände, allen voran die katholische Caritas, ein lukratives Geschäft. Gekonnt positionierten sie sich in den Medien als die Retter der Gestrandeten und sammelten dabei Millionenbeträge ein. Die Spendenbereitschaft der Menschen zur Flüchtlingswelle 2015/16 war tatsächlich sehr hoch. Doch nicht nur aus diesen […]

14.4.2017
Asyl
Islam
Epochtimes: Christen erleben weltweiten Genozid – Todesurteil für den Spruch „Frohe Weihnachten“ in Pakistan

Die letzten Anschläge auf koptische Christen in Ägypten zeigen einmal mehr, dass der radikale Islam seine Verfolgung "Ungläubiger" nicht beenden wird, bevor er "Gottes Auftrag" erfüllt hat. Dass sich der Kampf zwischen den Religionen zuspitzt, ist weltweit zu spüren. Auch, dass die muslimischen Glaubensbrüder in einer Art Irrwahn versuchen, ihre christlichen Mitmenschen aus dem Weg zu räumen, ist nicht mehr zu leugnen

14.2.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Türkei verweigert 100 Deutschen die Einreise

Seit Anfang des Jahres hat die Türkei rund 100 Deutschen an Flughäfen in der Türkei die Einreise verweigert. Oftmals sei dies "unter Verweis auf eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit" geschehen, heißt es in einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage der Linksfraktion, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen benötigen Deutsche für die Türkei kein Visum. Bei wie vielen der Betroffenen es sich um Doppelstaatler handelt, die auch einen türkischen Pass haben, geht aus dem Schreiben nicht hervor.

13.4.2017
Asyl
NWO
1nselpresse: Schwedendemokraten erleben nach Anschlag neuen Umfragerekord
Die dezidiert gegen die Masseneinwanderung stehenden Schwedendemokraten haben in der ersten Umfrage nach dem Terroranschlag in Stockholm vergangene Woche, bei dem vier Personen starben, ihren bislang höchsten Wert erreicht. Von Chris Tomlinson für www.Breitbart.com, 12. April 2017
Die Schwedendemokraten sind nun offiziell die größte politische Partei in Schweden und rangieren in einer Umfrage von Sentio bei 27,2 Prozent. Das Ergebnis entspricht einem neuen Rekord für die migrationskritische Partei, die seit Beginn der Migrationskrise stark an Zuspruch gewann, wie Nyheteridag berichtet.
Schlecht für die Teddy-Bär-Werfer!

13.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT; Über 400 mutmaßliche PKK-Mitglieder in Türkei festgenommen

Türkische Sicherheitskräfte haben am Mittwoch 412 Menschen gefasst, die der Beteiligung an der Tätigkeit der im Land verbotenen kurdische Arbeiterpartei PKK verdächtigt werden. Das teilte das türkische Innenministerium am Donnerstag mit. Entsprechende Operationen seien in 21 Provinzen des Landes durchgeführt worden, bei welchen auch eine große Menge an Waffen und Munition beschlagnahmt worden sei. Innerhalb der vergangenen Woche seien 131 mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen worden.
So kann man auch das unliebsame Wahlvolk von der Wahl abhalten.

13.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Schäuble zu integrationsunwilligen Migranten: „Es gibt bessere Orte die Scharia zu leben als Europa“

Auf einer Veranstaltung in Berlin sagte Bundesfinanzminister Schäuble, Muslime seien in Deutschland grundsätzlich willkommen, aber sie müssten auch die europäischen Grundwerte akzeptieren.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kritisiert den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan dafür, dass dieser die Konflikte seines Landes nach Deutschland bringe.Zudem sagte der CDU-Politiker am Mittwochabend in Berlin, dass Muslime in Deutschland grundsätzlich willkommen seien. Aber man müsse ihnen auch klarmachen, dass sie die europäische Lebensweise und alle Grundwerte akzeptieren müssten.
Wahlkampfgetöse vom Billigsten. Hat das nicht vor wenigen Monaten ganz anders geklugen?

12.4.2017
Türkei
NWO
Asyl
Compact-Online: Türkei fällt Russland in den Rücken – Putin: Neue False-Flag geplant

Washington will keinen weiteren Chemieangriff dulden. Das Gas kommt aus der Türkei und Ankara fordert Assads Kopf. Putin ohne Chance?
Der russische Außenminister Lawrow hat seinen US-Amtskollegen Tillerson beim heutigen Treffen vor weiteren Angriffen auf Syrien gewarnt und seine Unzufriedenheit über „sehr zweideutige“ und „widersprüchliche“ Stellungnahmen der US-Regierung bezüglich Syriens ausgedrückt. FOX Business sagte Trump zeitgleich, er werde nicht in Syrien in den Krieg ziehen. Darauf geben kann man nichts. Assad, so der US-Präsident, sei immerhin „ein Monster“
Er ist also ein Monster, weil er Syrien schützen will vor der NWO?

12.4.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Video: Der syrische Ableger der Antifa rüstet auf und erklärt allem und jedem den Krieg

Wie bei der Pariser Kommune und so viele Momente in der Geschichte stehen die revolutionären Kräfte dem Leviathan der kapitalistischen Hegemonie gegenüber die das Ziel hat, die neue Welt zu zersplittern und uns alle wieder einmal zu versklaven.
Hat sich da einer zuviel Robert Shea angetan?

12.4.2017
Asyl
1nselpresse: Schwedische Journalistin: Ohne illegale Migranten würde Schweden kollabieren

Die schwedische Kulturjournalistin Asa Linderborg hat behauptet, dass die schwedische Volkswirtschaft kollabieren würde, wenn es die illegalen Migranten nicht gäbe, da sie diese für elementar für die Wirtschaft hält. Von Chris Tomlinson für www.Breitbart.com, 12. April 2017
Aha! Darf ich mal ganz höflich fragen ob das Geld in Schweden dafür vom Himmel fällt?

12.4.2017
Terror
Asyl
Krone: Bekennerschreiben: Auch Merkel auf der Todesliste

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des deutschen Fußballvereins Borussia Dortmund am Dienstagabend  gehen die Ermittler derzeit von einem islamistischen Hintergrund aus. In einem in schlechtem Deutsch verfassten Bekennerschreiben wird auf den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und den Einsatz deutscher Tornado- Kampfflugzeuge in Syrien Bezug genommen. Auch von einer Todesliste des Islamischen Staates ist in dem Schreiben die Rede. Auf dieser steht neben anderen Prominenten auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

12.4.2017
Asyl
Terror
Contra-Magazin: BVB-Terror: Tatverdächtige stammen aus nordrhein-westfälischer Islamisten-Szene

Die beiden von der Bundesanwaltschaft vorläufig als Tatverdächtige geführten Personen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund stammen aus der nordrhein-westfälischen Islamisten-Szene.
Der Brüller ist doch wohl, daß sich Linksextremisten, AntiFA (was haben die eigentlich gegen die Seife?) auch dazu bekannt haben. Reicht es doch nicht so ganz in den eigenen Reihen, daß man sich mit fremden Federn shmücken muß? Siehe bei Anonymus! Und dort war auch noch ein Schaubild mit dem Wort Mensch_innen. Da wurde mir so richtig schlecht.
Damit wird den Frauen abgesprochen Menschen zu sein!


12.4.2017
Asyl
Terror
Compact-Online: Antifa- und IS-Bekennerschreiben zum Bus-Attentat: Macht das einen Unterschied?

Gestern um 19:15 Uhr kam es im Mannschaftsbus der Borussia Dortmund zu drei Explosionen. Dann tauchten zwei Bekennerschreiben auf – eines deutet auf islamistischen Terror, das andere auf  Antifa-Terror. Ideologisch läuft das fast aufs Gleiche hinaus.
Schon gestern Abend ging die Polizei von einem gezieltem Anschlag aus. Am Tatort fand die Polizei ein Bekennerschreiben. Darin wurde erklärt, dass Deutschland und andere Kreuzfahrer-Nationen jetzt auf der Todesliste stünden.
Kurz darauf tauchte im Internet ein weiteres Bekennerschreiben auf. Gepostet war es auf der Seite linksunten.indymedia.org – eine Hass- und Hetzseite, in der die Antifa linke Verbrechen sowohl ankündigt als auch bekennt

12.4.2017
Asyl
IS
Rechtsstaat
Compact-Online: Bekennerschreiben zum BVB-Anschlag: „Sportler stehen auf IS-Todesliste“

Das am Tatort gefundene Bekennerschreiben soll eindeutig islamistische Motive haben. Doch auch auf der linksextremen Internetseite Indymedia wurde sich zwischenzeitlich zur Tat bekannt.
In der Nacht auf Mittwoch tauchte auf dem linksextremen Portal Indymedia ebenfalls ein Bekennerschreiben auf. Ein Nutzer namens „Antifa“ schrieb: „Wir haben heute den Bus des BVB mit eigens hierfür angefertigten Sprengsätzen attackiert.“ Als Motiv wurde genannt, dass der BVB sich angeblich nicht genügend „gegen Rassist_innen,  Nazi_innen und Rechtspopulist_innen“ einsetze

11.4.2017
Türkei
Asyl
Welt: Verliert Erdogan sein Referendum, könnte das Schlimmste erst noch kommen
Scheitert Erdogans Referendum, drohen der Türkei und Europa höchst instabile und chaotische Zeiten. Der türkische Machtpolitiker wird brutal versuchen, seine Reihen zu schließen. Es ist Zeit, ihm klare Kante zu zeigen.

11.4.2017
Asyl
Epochtimes: Rot-Grün will: Arabisch, Persisch, Türkisch als Schulfächer – Abitur geplant – CDU befürchtet parallele Schulhofsprache

Die Rot-Grüne Regierungskoalition in Niedersachsen will künftig Arabisch, Türkisch, Farsi und Polnisch für Schüler mit Migrationshintergrund anbieten. Mit diesem Sprachenangebot sollen sie in Deutschland besser integriert werden. Ob die europäische Sprache Polnisch hier nur als Maskierung der Absichten dient oder ob es polnische Schüler besonders schwer mit dem Deutschen haben, bleibt dahingestellt.
Auch den Hintergrundtext dazu lesen. Dann bekommt man das KALTE GRAUSEN

11.4.2017
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Bereits über 550 Kilometer Betonmauer an türkisch-syrischer Grenze errichtet

Die Türkei hat bereits 556 Kilometer Betonmauer an der Grenze zu Syrien gebaut. Das teilte das türkische Verteidigungsministerium am Dienstag per Twitter mit. Im Januar hatte die Behörde bekannt gegeben, dass die Türkei sich mit einer 330 Kilometer langen Mauer von Syrien und dem Irak abgegrenzt hat.

11.4.2017
Asyl
Contra-Magazin: „Inside Islam“: Islamexperte Ceylan kritisiert Imame sowie Buchautor

Vielmehr hätten die dafür befragten Imame nichts versteckt und seien sehr offen gewesen. Eine andersartige Vermarktung des Buches sei "nicht seriös". Problematisch seien außerdem grobe Verallgemeinerungen, die der Autor aufgrund seiner Beobachtungen vornehme, sowie falsche Interpretationen von Predigtstellen. Schreiber hatte 13 Freitagspredigten übersetzen lassen, in einem Buch zusammengefasst und bewertet. Kritiker werfen dem Journalisten unsaubere Arbeit und sensationalistischen Stil vor.
Hier mal eine andere Meinung

11.4.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkei: Wahlkampf im Ausnahmezustand

Das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei erfolgt im Ausnahmezustand. Dieser wurde nach dem gescheiterten Militärputsch vom 15. Juli verhängt.
Das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei erfolgt mitten im Ausnahmezustand, der nach dem gescheiterten Militärputsch vom 15. Juli verhängt worden war. Unter dem Notstand, der bereits zwei Mal verlängert wurde und noch bis nächste Woche läuft, sind Grundrechte wie die Versammlungsfreiheit eingeschränkt. Zudem kann Präsident Recep Tayyip Erdogan wichtige Fragen per Dekret entscheiden. Die Opposition sieht sich in vielen Bereichen benachteiligt.

11.4.2017
Asyl
Epochtimes: Kämpfe zwischen Afghanen und Kurden: Flüchtlingslager in Nordfrankreich nach Unruhen niedergebrannt

In einem Flüchtlingslager in Nordfrankreich ist nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Bewohnern ein Großbrand ausgebrochen. Das Camp in Grande-Synthe bei Dünkirchen sei vollständig niedergebrannt, sagte Präfekt Michel Lalande am Montagabend. Vorausgegangen seien Kämpfe zwischen afghanischen und kurdischen Flüchtlingen, bei denen sechs Menschen durch Messerstiche verletzt worden seien.
Und wetten? Es waren garantiert rechtsradikale Flüchtlinge! Ironie Off!

11.4.2017
Asyl
Epochtimes: Baden-Württemberg bereitet sich auf Grenzkontrollen vor – 250.000 Mittelmeerflüchtlinge erwartet

Angesichts von 250.000 in diesem Jahr in Italien erwarteten Mittelmeerflüchtlingen bereitet sich Baden-Württemberg vorsorglich auf Grenzkontrollen an der deutsch-schweizerischen Grenze vor.

10.4.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Türkei: Mit Schulden wird die Wirtschaft angekurbelt

Während Präsident Erdogan nicht müde wird, das vergleichsweise starke Wirtschaftswachstum der Türkei zu betonen, verschweigt er die Gründe dafür: Schuldenwachstum.
Denn das Wirtschaftswachstum war nur möglich, weil er mittels diverser Dekrete dafür sorgte: Diverse Konsumsteuern wurden halbiert oder gleich ganz abgeschafft und die staatlichen Ausgaben erhöht. Insgesamt, so die Nachrichtenagentur Anadolu, belief sich das Budgetdefizit für 2016 auf 29,3 Milliarden Türkische Lira (7,81 Milliarden Dollar). Dabei stiegen die Staatseinnahmen gegenüber 2015 um 11,9 Prozent auf 45,8 Milliarden Lira an, die Staatsausgaben um 23,5 Prozent auf 73 Milliarden Lira. Damit gab die Türkische Republik um 60 Prozent mehr aus als sie an Steuern einnahm.
Er lernt schnell von der maroden EU!

10.4.2017
Asyl
Anonymousnews: Erwachen nach IS-Terroranschlag im toleranten Schweden: „Keine Masseneinwanderung mehr!“
Schweden steht nach dem Attentat unter Schock. Der Haupttäter wurde festgenommen und ist geständig und hatte vor allem Kinder im Visier. Nun findet die Aufbereitung und Fehlersuche in Politik und Gesellschaft statt. Premierminister Löfven rief ein Ende der Masseneinwanderung herbei. Der Terror hat den Norden Europas erreicht. Am Freitag raste ein Mann mit einem Lkw […]
Zu spät! Sie sind doch schon alle da!

10.4.2017
Türkei
Asyl
1nselpresse: Erdogan warnt: "Europa wird wegen dessen Umgang mit türkischen Bürgern eine Antwort bekommen"

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat eine beunruhigende Warnung in Richtung Europa abgegeben, als er behauptete, seine Nation sei bereit "darauf zu antworten, wie sie mit türkischen Bürgern umspringen". Von Nicole Stinson für www.Express.co.uk, 10. April 2017
Bei einer Veranstaltung am Sonntag behauptete Herr Erdogan, dass türkische Auslandsbürger "in Europa Unrecht und Druck erfahren würden" und versprach, dass sich die Dinge nach dem Referendum ändern würden. Herr Erdogan sagte:
Nach dem Referendum am 16. April wird die Türkei Europa zur Rechenschaft ziehen."
Warum zum Teufel kommt sowas immer nur aus der ausländischen Presse und von angeblichen Verschwörungsseiten?

10.4.2017
Asyl
Türkei
Focus: "Wir wollen keine Syrer": Wütender türkischer Mob greift Flüchtlingslager an
Rund 500 syrische Flüchtlinge sind am Wochenende aus ihren behelfsmäßigen Unterkünften in der türkischen Provinz Izmir geflohen. Grund war ein bewaffneter Mob ortsansässiger Männern, die am Freitag 30 Flüchtlinge im Landkreis Torbali verletzt hatten. 40 Zelte wurden dort angezündet.
Also doch keinen Camping-Urlaub in der Türkei machen!

10.4.2017
Türkei
Asyl
Focus: Warum nationalistische Türken-Rocker immer gewaltbereiter sind

10.000 Mitglieder zählt die türkische Ülkücü-Bewegung in Deutschland. Ihre Anhänger werden als Graue Wölfe bezeichnet, ihre Ideologie wird vom Bundesverfassungsschutz als „ultra-nationalistisch“ und „rassistisch“ eingestuft.
Denn: Sie sehen die Türken als überlegene Rasse – ihre Feindbilder sind vor allem Kurden, Juden und Linke. Darüber hinaus streben sie ein türkisches Großreich an. Dieses soll sich vom Balkan bis nach Zentralasien erstrecken, also weit über die aktuellen Grenzen der Türkei hinaus.

10.4.2017
Asyl
Krone: Jeder 4. "Minderjährige" erwachsener Flüchtling

In der Vorwoche hat Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) der Aufnahme von 50 minderjährigen Flüchtlingen aus Italien im Rahmen des EU- Umverteilungsprogramms zugestimmt. Für unbegleitete Minderjährige gelten besondere Bestimmungen: Sie werden nicht ins EU- Erstankunftsland abgeschoben, müssen nicht in Massenquartieren wohnen und haben große Chancen, dass ihre Eltern nachkommen dürfen. Verlockende Aussichten offenbar, denn immer wieder werden Flüchtlinge bei der "Alterslüge" erwischt: Sie sind bereits über 18. Jeder vierte unbegleitete "Minderjährige" ist ein Erwachsener, wie Altersfeststellungen im Jahr 2016 ergaben.

10.4.2017
Asyl
Metropolico: Imad Karim: Wenn die Katastrophe unaufhaltsam wird, stockt der Atem!

Imad Karim, libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist, der sich selbst als »atheistischer Deutschlandverliebter« bezeichnete und unermüdlich seit Jahren vor der aus links-grüner Seite betriebenen, kritiklosen Islam-Verliebtheit warnt nimmt auf Facebook Abschied – Abschied von Deutschland, das er einst als »Heimat seiner Werte« verstand. Mit Video.
Es tut mir unglaublich leid, dass der Deutsche, um den, dessen Nachfahren und dessen Heimat es geht, sich nicht mehr frei äußern darf und auf solche Leute wie mich, Abdel-Samad, Pirincci, Sabatina. Jones und andere angewiesen ist. Das ist nicht nur eine nationale Katastrophe, sondern eine Existenzfrage des Seins oder Nichtseins. Diese Zeilen werdet Ihr erst begreifen, wenn die meistens von Euch aus dem Fenster ihrer Seniorenresidenzen nach draußen schauen.

10.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: CSU-Rechtsexperte für Handy-Auswertung von Flüchtlingen

BERLIN. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann hat sich dafür ausgesprochen, Handys von Asylbewerbern zur Klärung ihrer Identität auszulesen. „Angesichts der vielen Flüchtlinge, die auffälligerweise ohne Paß zu uns gekommen sind, halte ich es für dringend geboten, daß unser Rechtsstaat alle technischen Möglichkeiten ausschöpft, um schnellstmöglich deren Identität klären zu können“, sagte Hoffmann der JUNGEN FREIHEIT.
„Wenn jemand beispielsweise behauptet, Syrer zu sein und alle engen Familienangehörigen sind unter tunesischen Telefonnummern abgespeichert, dann dürfte das schnell für Klarheit sorgen“,

10.4.2017
Asyl
Terror
Junge Freiheit: Gericht schickt moslemischen Terror-Teenager ins Gefängnis

KÖLN. Ein 16 Jahre alter Asylbewerber ist wegen Vorbereitung eines Terroranschlags zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Die Richter am Kölner Landgericht befanden den 16jährigen Syrer einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat für schuldig. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre und drei Monate beantragt.
Na endlich!

10.4.2017
Asyl
Compact-Online: CDU-Politikerin: Muslimischer „Söhnchenkult“ als Integrationsproblem

Die in Mazedonien geborene CDU-Politikerin Zana Ramadani (33) publizierte Anfang März ihr Buch „Die verschleierte Gefahr – Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen“. Darin verwirft sie falsche Toleranz gegenüber dem konservativen Islam, fordert von Migranten ein eindeutiges Bekenntnis zum neuen Heimatland und erklärt Integrationsprobleme männlicher Muslime nicht aus traditionellem Patriarchat, sondern aus frühkindlicher Vergötterung durch die Mütter.

10.4.2017
Asyl
Compact-Online: Die Sieferle-Medizin: So widerlegen Sie die Lügen der Asyl-Lobby!

Ihnen schwirrt der Kopf von dem ganzen Flüchtlings-Gedöns? Der Schädel brummt, weil die Lügenmedien und die Gutmenschen in Ihrem Bekanntenkreis Sie mit moralischem Overkill traktieren und von der Notwendigkeit weiterer Massenzuwanderung überzeugen wollen? Hier bieten wir Ihnen ein Mega-Aspirin, das Ihre Beschwerden in kürzester Zeit lindert. 

10.4.2017
Asyl
1nselpresse: Schwedisches Staatsfernsehen erklärt terroristisches Motiv mit "Armut und Unterdrückung in Usbekistan" weg

Der schwedische Staatssender SVT meint, der tödliche LKW Anschlag in Stockholm wurde womöglich durch die Armut und religiöse Repression im 88 prozentig muslmischen Usbekistan verursacht, wo der Attentäter herstammt. Von Virginia Hale für www.Breitbart.com, 9. April 2017
Lokale Medien berichten, dass der Usbeke, der in der schwedischen Bauindustrie beschäftigt war, auf Facebook Propaganda des Islamischen Staates verbreitte und nach dem Anschlag auf den Bostonmarathon von 2013 Bilder der Opfer mit gefällt mir markiert hat.

10.4.2017
Asyl
1nselpresse: Interview mit Doug Casey über den kommenden Heiligen Krieg

Heute führen wir wieder ein Gespräch mit Casey, das wir mit euch teilen wollen. Im Interview redet Doug Casey mit mir über Heilige Kriege in Europa. Allerdings geht es nicht um die Kreuzzüge. Es geht um einen brandaktuellen Heiligen Krieg.
Einige Leute werden denken, ich sei verrückt, dieses Thema überhaupt anzusprechen. Vor einigen Wochen allerdings sagte der türkische Außenminister, dass auf Europa "Religionskriege" zukommen würden.
Das ist eine deutliche Warnung. Man muss so etwas ernst nehmen.

10.4.2017
Asyl
Epochtimes: Europa wird immer mehr vom Islam durchtränkt – Droht uns ein Bürgerkrieg?

Fallende Geburtenraten, kinderlose Politiker, leere Kirchen und mehr. Europa wird immer mehr vom Islam durchtränkt und die westliche Welt steht alledem ohnmächtig gegenüber. Stirbt unsere Zivilisation von innen oder von außen her? Droht uns ein Bürgerkrieg?
Der strategische Berater von US-Präsident Donald Trump prophezeite Anfang des Jahres eine kommende Apokalypse und einen nicht abzuwendenden Krieg. „Gatestone“-Autor Giulio Meotti fasste seine Aussage zusammen und schreibt: Laut Bannon ist der „jüdisch-christliche Westen am zusammenbrechen, er implodiert, und er wird noch zu unserer Zeit implodieren. Und der Rückschlag wird enorm sein“

10.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Abschiebung wegen Rückenschmerzen abgebrochen – 20 Prozent falsche Atteste aus Gefälligkeit – Staatsanwaltschaft ermittelt

"Es werden zum Teil auffallend unqualifizierte medizinische Aspekte angeführt, um die Abschiebung zu verhindern oder zumindest aufschieben zu können", beklagt Bayerns Innenminister das Vorgehen von Ärzten. Einige Mediziner würden sich als Helfer und nicht als Prüfer verstehen. Sie seien nur dem Patienten verpflichtet, nicht jedoch dem Staat. Platz genug, persönliche ideologische Einstellungen auf illegale Weise und zum Schaden der Gesellschaft umzusetzen.

10.4.2017
Asyl
Epochtimes: Zahl der Asylsuchenden in Deutschland steigt wieder

Die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge steigt: Im März reisten 14.976 Asylsuchende nach Deutschland ein.
Im vergangenen Monat reisten 14.976 Asylsuchende nach Deutschland ein, wie das Bundesinnenministerium am Montag in Berlin mitteilte. Im Februar hatte die Zahl bei 14.289 gelegen, im Januar bei 14.476.


9.4.2017
Asyl
Epochtimes: Asylkosten: OB schickt Rechnung an Kanzlerin Merkel

736.000 Euro für Asyl und Integration: Der Oberbürgermeister von Freiberg schickte dem Kanzleramt die Rechnung.
„Ich bitte um Ausgleich der Kosten“, schreibt Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) in einem Brief, den er am 10. März an Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich schickte.
736.200 Euro hat die sächsische Stadt Freiberg für Asyl und Integration im Jahr 2016 ausgegeben. Deshalb erinnert der OB die Kanzlerin an ihre Versprechen:
„Sie haben mehrfach betont, dass es für die Finanzierung der Flüchtlingskosten weder Steuer- noch Schuldenerhöhungen geben wird und darüber hinaus keine zusätzlichen Belastungen auf die kommunalen Haushalte zukommen“

9.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Flüchtlinge: Grüne fordern von der Regierung, Blockade des Familiennachzugs aufzugeben

Grüne: Katrin Göring-Eckardt fordert Union und SPD auf, den Familiennachzug für in Deutschland lebende Flüchtlinge nicht länger zu blockieren. Politiker von CDU und CDU dringen darauf, die derzeitige Regelung zum eingeschränkten subsudiären Schutz noch zu verlängern.
Mit Blick auf die derzeitige militärische Eskalation in Syrien sagte Göring-Eckardt der „Bild am Sonntag“: „Das Mindeste, was wir schnell für die Menschen leisten können“ sei, „den Familiennachzug für Syrer wieder ermöglichen“.
Wieder mal die Zeichen der Zeit nicht gesehen....
Naja, ihr, die von Rockefeller und Soros finanziert seid...

9.4.2017
Lügen
Asyl
Epochtimes: Klartext von Red Bull-Chef gegen offene Grenzen und Political Correctness

Millionen Menschen werden in Zukunft nach Europa drängen – davon geht „Red Bull“-Gründer Dietrich Mateschitz aus. In einem Interview rechnet er scharf mit politischer Korrektheit und Scheinheiligkeit ab.
Gestern erschien in der „Kleinen Zeitung“ ein aufsehenerregendes Interview mit Dietrich Mateschitz, dem Gründer von „Red Bull“. Österreichs reichster Mann sprach darin Klartext, über Dinge, die ihm politisch gegen den Strich gehen.
Was ist los? Dreht sich der Wind?

8.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: 20 Prozent der Atteste falsch: Ärzte in Deutschland stellen Gefälligkeits-Gutachten zur Verhinderung von Abschiebungen aus

"Es werden zum Teil auffallend unqualifizierte medizinische Aspekte angeführt, um die Abschiebung zu verhindern oder zumindest aufschieben zu können", beklagt Bayerns Innenminister das Vorgehen von Ärzten. Einige Mediziner würden sich als Helfer und nicht als Prüfer verstehen. Sie seien nur dem Patienten verpflichtet, nicht jedoch dem Staat.

8.4.2017
Asyl
Türkei
taz: Die Entfesselung des inneren Orients

War Mustafa Kemal Atatürk ein gläubiger Muslim oder ein gottloser Geselle? Das war eine der Fragen, deren Sinn ich als Kind nicht entschlüsseln konnte. Ich war von frommen Menschen umzingelt. Es wurde viel gebetet und geredet. Aber es wurde auch viel gestritten. Manche wünschten sich ihren Helden Atatürk als einen gläubigen Muslim herbei. Ein Vorbeter, der die ruhmreichen türkischen Armeen kommandierte. Doch Kemal hatte offensichtlich nicht viel für den Glauben seines Volkes übrig. Er träumte von einer europäischen, säkularen Türkei. Nach Osten hin sollte eine unsichtbare Mauer errichtet werden. Arabien und der Islam waren Symbole der Rückständigkeit.
Was ist denn los mit der taz? Ganz neue Töne!

8.4.2017
Türkei
Asyl
Morgenpost: Die sogenannte Spitzelliste ist eine perfide Strategie

Mit der Liste sät der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bewusst Zwietracht, meint Ulrich Kraetzer.
Seit Recep Tayyip Erdogan ist das anders. Mit seiner "Stolzer-Türke-oder-Terrorist"-Rhetorik hat der türkische Präsident die Konflikte neu entfacht. Mit voller Absicht. Denn die Eskalation diente ihm dazu, einen "Kampf gegen den Terror" auszurufen. Dieser muss als Vorwand herhalten – damit Erdogan als "starker Mann in unsicheren Zeiten" seine Machtfülle ausdehnen kann.

8.4.2017
Asyl
Epochtimes: „Politische Stimmungsmache“: Wurde die Zahl ausreisepflichtiger Asylbewerber zu hoch angegeben?

In Deutschland halten sich wohl deutlich weniger ausreisepflichtige Menschen und auch weniger abgelehnte Asylbewerber auf als bisher angegeben. Ende 2016 waren 207.000 Menschen als ausreisepflichtig registriert. Nur knapp die Hälfte sind abgelehnte Asylbewerber.
So seien auch rund 40.000 Flüchtlinge erfasst worden, deren Asylverfahren noch gar nicht abgeschlossen waren. Laut Ausländerzentralregister (AZR) waren Ende 2016 rund 207.000 Menschen als ausreisepflichtig registriert.
Dann war das schon wieder eine der Beruhigungspillen für das Volk!

8.4.2017
Asyl
Islam
Epochtimes: Saudi-Arabien baut riesige Vergnügungsstätte – Obwohl Theater und Kinos im Land verboten sind

Der "größte Kultur-, Sport- und Unterhaltungsstadt des Königreichs" entsteht bis 2020 in Riad. In Saudi-Arabien sind Alkohol, Kinos und Theater untersagt, die Geschlechtertrennung wird strikt überwacht und durchgesetzt. Vorgesehen sind auch Sportwettkämpfe und Autorennen sowie Hotels und Restaurants - für die Touristen.

8.4.2017
Asyl
Islam
Morgenpost: Berliner DJ in Tunesien zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der Künstler "Dax J" hatte auf einem Techno-Festival einen Song gespielt, in dem der islamische Gebetsruf vorkam.
Der in Berlin lebende DJ "Dax J" ist in Tunesien in Abwesenheit zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Er habe gegen Anstand und öffentliche Moral verstoßen, werfen ihm die Behörden vor. Nun darf er erst in fünf Jahren wieder in das nordafrikanische Land reisen, ohne eine Vollstreckung des Urteils befürchten zu müssen.
Künstler? Na gut, lassen wir das mal. OK, mit Techno kann man auch meine Ohren beleidigen, aber die Strafe ist doch ein wenig drastisch! Ironie Off! Aber das ist doch wohl die Höhe! Über christliche Religion dürfen sie herziehen aber den Gegenwind vertragen sie nicht!

8.4.2017
Asyl
Terror
Contra-Magazin: Schweden: Kollateralschäden maximaler Toleranz

Denn Schweden ist weder Mitglied der NATO, noch haben die Schweden sich je am Irrsinn der Amerikaner beteiligt, „Freiheit und Demokratie“ mittels Bombenteppichen herbeiführen zu wollen. Darüber hinaus hat Schweden im Vergleich zu seiner Bevölkerungszahl die meisten „Flüchtlinge“ aller europäischen Länder aufgenommen. Weiters gibt es kein zweites Land auf dieser Welt, dass sich in Punkto Toleranz bis zur Selbstaufgabe derartig kasteit und erniedrigt – wer glaubt, dass bei uns im deutschsprachigen Raum schon ein strenges Regiment der Multikulti-Faschisten herrscht, der hat sich noch nie mit der Situation in Schweden auseinandergesetzt.
Da spielt es auch keine Rolle, ob dein Land neutral ist oder keine Waffen liefert – wer sich in seinem eigenen Haus die Regeln der Gäste aufzwingen lässt, wird über kurz oder lang selber zum Gast im eigenen Haus werden. Wieviele Tote braucht Europa noch, bis es diese Lektion endlich gelernt hat?

8.4.2017
Asyl
Anonymousnews: Mecklenburg-Vorpommern: Asylanten-Randale wegen fehlender Playstation und Taschengeld

Vier randalierende Asylbewerber aus Somalia sind nach einem exzessiven Gewaltausbruch in einer Asylunterkunft in Dargelütz auf andere Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern verteilt worden. Sie waren am vergangenen Montag dermaßen ausgerastet, dass die Polizei gleich mit mehreren Streifenwagen anrücken musste.
Eigentlich wollte ich die Meldung gar nicht bringen, weil sie bereits sowas von ausgeschlachtet wurde und ich keine Vergewaltigungen und Schlägereien etc. bringen will, weil das Haupthema dieser Seiten ein anderes ist. Dafür ist eigentlich die Bild-Zeitung zuständig!
Aber der Vollständigkeit halber....


7.4.2017
Asyl
NWO
Soros
Contra-Magazin: Die Islamisierung Europas schreitet zügig voran

Die Politik begnügt sich mit verbalem Warnungen vor der nächsten Migrationswelle, die arabische Welt diskutiert über die Auswirkungen des erfolgreichen Dschihads auf Deutschland und die einzige Galionsfigur einer vernünftigen Migrationspolitik, Sebastian Kurz, pflegt beste Kontakte zum Massen-Migrations-Mäzen George Soros.
Von der bayerischen CSU über zahlreiche Bevölkerungswissenschaftler bis hin zu Kanzlerin Merkel warnen alle vor einem massiven Anschwellen der Zuwanderung aus Afrika. Dagegen unternommen wird allerdings absolut nichts. Der nigerianische Präsident warnt Europa sogar vor seinen eigenen Landsleuten. Sie wären keine Flüchtlinge, weil im Land kein Krieg herrsche, sondern durchwegs Glücksritter und Kriminelle. Weil sie es nicht anders kennen, würden sie auch in Europa Straftaten begehen.
Sebastian Kurz hat sehr gute Kontakte zum Börsenspekulanten George Soros, der fatalen Laus im Pelz der Menschheit, dem globalen Unruhestifter mit Hilfe von zahlreichen Stiftungen. Ein „Staatsmann ohne Staat“, der mit seinem „Endowment for Democracy“ nicht Demokratie, sondern Aufruhr und Revolten stiftet.
Kann denn bitte endlich einer diesen ganzen Sumpf trocken legen!

7.4.2017
Asyl
Terror
Metropolico: Eine unvollständige Liste

Nizza, London, Paris, Berlin, St. Petersburg und nun Stockholm. Wir gewöhnen uns an den islamischen Terror, der uns in immer kürzeren Abständen klar macht, dass uns unsere Regierung nicht mehr schützen kann und es – betrachtet man die heillose Immigrationspolitik – offensichtlich auch gar nicht mehr will. Wir müssen uns jedoch erinnern – wir müssen uns die vermeidlichen Einzelfälle vergegenwärtigen – die unsägliches Leid über die Menschen in Europa gebracht hat.

7.4.2017
Asyl
Compact-Online: Eine unfassbare Tat? – Asiatische Flüchtlingshelferin erstochen

Würde eine asiatische Flüchtlingshelferin von einem Deutschen erstochen, wäre die Empörung im Lande groß. Da in Ahaus ein Asylant der Täter war, erfuhr außerhalb der kleinen Stadt kaum jemand von der Bluttat. – Ein Auszug aus COMPACT Spezial „Asyl. Unsere Toten“

7.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Zahl der ausländischen Tatverdächtigen gestiegen

Im Vergleich zu 2015 stieg die Zahl einem Lagebericht zufolge der Straftaten mit mindestens einem ausländischen Beteiligten um fast 90.000. Allerdings basieren die aktuellen Zahlen auf den laufenden Fallbearbeitungen in Bund und Ländern, der Lagebericht 2015 auf der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik.

7.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Willkommenskultur“: Deutsche sehen ihr Land an der Belastungsgrenze

GÜTERSLOH. Eine Mehrheit der Deutschen sieht ihr Land durch die Masseneinwanderung an einer Belastungsgrenze angelangt. Das ergab die Studie „Willkommenskultur im ‘Streßtest’“ der Bertelsmann-Stiftung. Demnach stimmen 54 Prozent der Befragten der Aussage zu, „Deutschland kann nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen, weil es an seiner Belastungsgrenze ist“. 2015 lag dieser Wert noch bei vierzig Prozent.
Ich höre hier immer nur Masseneinwanderung! Das sind doch angeblich Flüchtlinge! Dann gehen die auch wieder irgendwann....aus der Traum.

7.4.2017
Asyl
Terror
Morgenpost: LKW rast in Stockholm in Menschenmenge - mehrere Tote
Stockholm.  Terroralarm in Stockholm: Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist am Freitagnachmittag ein Lastwagen in eine Menschenmenge und anschließend in ein Kaufhaus gerast. Mehrere Menschen wurden getötet, viele weitere verletzt. Schwedens Regierung sprach von einer Terrortat. "Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin", sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen.

7.4.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Türkische Gemeinde: Es bestehen Verbindungen zwischen Erdogan und Osmanen Germania

„Die Mitglieder der Gruppe träumen wie Erdogan von der Wiederherstellung des früheren Osmanischen Reiches. Sie fühlen sich Erdogans Ideen sehr nahe und sehen in ihm einen Führer“, sagte der Verbandsvorsitzende Gökay Sofuoglu dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die Mitglieder sehen sich als Verfechter national-islamistischer Ideen.“ Sofuoglu schloss nicht aus, dass Erdogans Staatspartei AKP die Gruppierung mit Verbindungen zur organisierten Kriminalität direkt finanziert.

7.4.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Kriegszustand im Süden Russlands: 3 radikal-islamistische Angriffe auf Sicherheitskräfte in 2 Wochen

Am 24. März griffen sechs Terroristen russische Nationalgardisten in Tschetschenien an. Am 4. und 5. April gab es zwei Angriffe im Gebiet Astrachan. In beiden Fällen stehen die Angreifer in Verbindung mit der terroristischen Vereinigung IS.

6.4.2017
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Erdogan bereit US-Militäroperation in Syrien zu unterstützen

Wenn Washington sich für eine militärische Operation in Syrien entscheidet, würde die Türkei diesen Schritt unterstützen. Dies erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan. Er verkündete seine Absicht im Kontext der Bereitschaft der USA, Maßnahmen in Syrien unter Umgehung des UN-Sicherheitsrats zu ergreifen. Die Möglichkeit hatte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, erwähnt.
Na, nach dem Bombenangriff vielleicht doch den Mund etwas zu voll genommen....gerade noch vor der Abstimmung.

6.4.2017
Asyl
Deutsch.RT: Griechenland bleibt dem EU-Migrationsabkommen mit Türkei treu und schiebt Flüchtlinge erneut ab

Insgesamt 49 Flüchtlinge aus Pakistan, Algerien, Bangladesch, Ghana und Palästina wurden am Donnerstag von der griechischen Insel Lesbos zum türkischen Hafen Dikili befördert. Die Aufsicht übernahm dabei die Europäische Grenzschutzagentur Frontex. Die Asylanträge dieser Personen waren kurz davor abgelehnt oder zurückgenommen worden, meldet dpa.
Na wenigstens hält sich hier einmal einer an den Vertrag. Grins.

6.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Ein Programm zum Bürgerkrieg

Jetzt erregt ein weiteres Buch Aufsehen: „Inside Islam“. Hier hat sich der ARD-Journalist Constantin Schreiber zum Freitagsgebet in 13 Moscheen begeben, um herauszufinden, was dort gläubigen Moslems auf arabisch oder türkisch tatsächlich gepredigt wird. Schreiber resümiert besorgt, die Imame predigten gegen die Integrationsbemühungen des deutschen Staates an. Gleichzeitig Muslim und Demokrat zu sein schlösse sich aus. Und es werde teilweise „sehr offen gegen Jesiden, Armenier und Juden gehetzt“, so Schreiber.

6.4.2017
Asyl
leider habe ich noch keine Rubrik Sauerei
Metropolico: Fall Arnsdorf: Zivilcourage ist kein Verbrechen

Der Fall Arnsdorf: Ein Iraker bedroht Personal und Kunden eines sächsischen Supermarktes, vier couragierte Arnsdorfer greifen ein und beschützen ihre Mitbürger. Doch das bittere Ende folgt: Die vier mutigen Bürger werden angeklagt und stehen im April vor Gericht. Das Bürgernetzwerk »EinProzent« will nicht nur den Prozess genaustes dokumentieren, die vier couragierten Bürger zu Wort kommen lassen und die Öffentlichkeit über die skandalöse Anklage informieren, sondern auch den Rechtsschutz der Arnsdorfer mit Freude zu einem unserer Anliegen erklären. Mit Video.
Jetzt versinkt so langsam alles in Anarchie. Ein Freudenfest für die Anarchos.

6.4.2017
Asyl
Metropolico: Flandern verbietet Schächten von Tieren

Die flämische Regierung hat sich darauf verständigt, ab dem 1. Januar 2019 in der belgischen Region Flandern ein Schächtverbot für Schafe einzuführen. Künftig müssen die Tiere betäubt werden, bevor sie dann geschlachtete werden. Das Tier sei dann in einem unbewussten Zustand, aber noch am Leben, was wichtig für den muslimischen Ritus sei.

6.4.2017
Asyl
Epochtimes: Warum unsere Flüchtlingspolitik allen schadet – Oxford-Ökonom gibt Lösungsvorschläge

Einer der härtesten Kritiker von Angela Merkels Flüchtlingspolitik, Paul Collier, wurde später ein wichtiger Berater der Bundesregierung. In seinem neuesten Buch rechnet der 68-jährige Oxford-Ökonom nun mit den Fehlern der globalen Flüchtlingspolitik ab
Auszug:
Drittens, die Flüchtlinge sollen an diesen Orten legal leben und arbeiten dürfen. Ihre Idee hierbei, große Konzerne verlegen, begleitet vom Staat, Produktionsstätten in Gebiete nahe von Krisenregionen. Warum? Weil es genau dieser Flüchtlinge nach Beendigung eines Konfliktes bedarf, um das Krisengebiet wieder aufzubauen und es nicht der Verelendung preiszugeben.

5.4.2017
Asyl
Krone: Juncker mahnt Österreich: "Müsst Pflicht erfüllen"

Schlechte Nachrichten aus Brüssel für Österreich und Kanzler Christian Kern (SPÖ) in Sachen Flüchtlings- Umverteilung: EU- Kommissionspräsident Jean- Claude Juncker hat am Mittwoch mitgeteilt, dass Österreich dazu "verpflichtet" sei, bis September insgesamt 1900 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland aufzunehmen. Kern hatte die EU- Kommission vor einer Woche in einem Schreiben darum gebeten, für Österreich eine Ausnahmeregelung in Erwägung zu ziehen .

5.4.2017
Asyl
Türkei
Focus: Erdogan droht Gülen-Anhängern: "Krebsgeschwür im Körper dieses Landes ausrotten"
Recep Tyyip Erdogan wird in seinen Reden immer radikaler. Je näher das umstrittene Verfassungsreferendum kommt, desto aggressiver hetzt der türkische Präsident gegen seine politischen Gegner. Dabei hat er sich besonders auf die Gülen-Bewegung eingeschossen.

5.4.2017
Asyl
Metropolico: Hilfsorganisationen: Zunehmende Ablehnung

Zunehmend mehr Menschen verweigern sich und somit ihren Geldbeutel, wenn es wieder einmal an der Türe klingelt und Caritas, Diakonie oder Ärzte ohne Grenzen an ihr Mitgefühl appelliert. Die Zustimmung zu Hilfs- und Nichtregierungsorganisationen scheint nicht nur in Deutschland stetig abzunehmen.
Im Zeitalter der Merkelschen »Flüchtlingskrise« erfährt das Engagement von Caritas, Rotem Kreuz, Amnesty International oder anderen sich berufen fühlenden Nichtregierungsorganisationen (NGO´s) immer weniger Zustimmung.


5.4.2017
Asyl
Metropolico: Alexander Gauland: »Erschreckende Zahlen – Der Bevölkerungsaustausch läuft«

Die Bundesregierung hatte zunächst behauptet, der Familiennachzug sei für Syrer ausgesetzt. Diese werden in der Regel nicht als Asylberechtigte anerkannt, erhalten aber einen sogenannten »subsidiären« Schutzstatus. Für diesen Personenkreis sollte der Familiennachzug für zwei Jahre ausgesetzt werden. Nun wurde bekannt, dass dennoch rund 268.000 Syrer Anspruch auf Familiennachzug haben.

5.4.2017
Asyl
Welt: Burka und Nikab? „Jeder Fall einer zu viel“
Niedersachsens CDU macht einen Vorstoß für ein scharfes Burka- und Nikab-Verbot in allen öffentlichen Gebäuden – darunter Schulen, Gerichte und Museen. SPD und Grüne sprechen von einem fiktiven Problem.

5.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Steigende Einbruchszahlen um Asylunterkunft

BRAUNSCHWEIG. Die Braunschweiger Polizei hat in unmittelbarer Nähe der Landesaufnahmebehörde für Flüchtlinge einen starken Zuwachs an Wohnungseinbrüchen verzeichnet. „Seit einigen Wochen bemerken wir, daß sich die Taten im Nordosten Kralenriedes konzentrieren“, bestätigte Polizeisprecher Joachim Grande der Braunschweiger Zeitung.

5.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Schwedens Vornesitzer

Gleichstellung gehört in Schweden seit Jahrzehnten zur Staatsräson, das Land gilt diesbezüglich europaweit als gesellschaftspolitisches Musterländle. Doch nun erschüttert eine Dokumentation des Senders TV4 das emanzipatorische Eiapopeia in Politik und Medien.
Denn in den Bus müssen die Mädchen getrennt einsteigen und brav hinten Platz nehmen, damit die Jungen dann die vorderen Reihen besetzen.

5.4.2017
Türkei
Asyl
Focus: Keine Hemmungen vor Nazi-Sprüchen: Erdogan schickt erneute Drohung nach Europa

Er kann es einfach nicht lassen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan übt erneut scharfe Kritik Richtung Europa aus. Neben zahlreichen Beschimpfungen spricht Erdogan jetzt auch eine Drohung aus.
So rief der Präsident dazu auf, im Referendum für „Ja“ zu stimmen, um „den Enkeln der Nazis“ eine Antwort zu geben. Erdogan kritisierte vor allem die Untersagung seiner Wahlkampfauftritte in einigen europäischen Staaten. „Wenn das Referendum vorbei ist, werden wir uns damit befassen.

5.4.2017
Asyl
IS
Merkur.: Neuer IS-Sprecher provoziert Trump und droht

Raka - Sein Vorgänger war bei einem US-Luftangriff getötet worden. Jetzt wendete sich ein neuer Sprecher der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) an Donald Trump - mit markigen Worten.
Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Anhänger zu Angriffen gegen zahlreiche Staaten aufgerufen, allen voran die USA. In einer am Dienstag in sozialen Netzwerken veröffentlichten Tonaufnahme rief IS-Sprecher Abdulhassan al-Muhadscher die "Soldaten" des IS zu Angriffen im Jemen, auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel, in Libyen, in Westafrika, in den USA, Russland und Europa auf.


4.4.2017
Asyl
Islam
Epochtimes: Jordanisches TV: Wie wird das Leben in Europa nach dem Dschihad? – Erfolg des Dschihad keine Frage mehr

Seine islamistische Vision erläutert er am Beispiel von Deutschland: „Wenn wir zum Beispiel den Dschihad gegen Deutschland erklären, dann wird er erklärt gegen den deutschen Staat, dafür, weil dem Islam verweigert wird, sich im deutschen Volk auszubreiten. Wir geben ihnen die Wahl: Entweder treten sie zum Islam über oder sie bezahlen die Dschizya (Kopfsteuer) und unterwerfen sich den Gesetzen des Islam.“

4.4.2017
Asyl
Islam
1nselpresse: Nigerianischer Erzbischof beklagt "mutwillige Zerstörung" von Christen durch Moslems

Der Präsident der nigerianischen katholischen Bischofskonferenz appelierte an die Regierung, "aktiver" beim Verteidigen der Christen zu werden, da es im nördlichen Nigeria immer wieder zu Abscheulichkeiten durch die muslimische Bevölkerung kommt. Von Thomas D. Williams für www.Breitbart.com, 3. April 2017

4.4.2017
Türkei
Asyl
gazete.taz: Schrödinger, zu Hilfe!

Seltsame Dinge sind geschehen. Dinge, die man nicht in einem Rutsch erfassen kann. Eine Gruppe von Journalist*innen, die am vergangenen Freitag Abend gerade noch das Gefängnis verlassen durfte, musste im gleichen Moment erneut den Vollzug antreten. So wie im Gedankenexperiment von Schrödingers Katze. Der Kasteninhalt wäre hierbei das Justizsystem und die Katze wären die Journalisten.
Dieser Zynismus ist kaum zu überbieten

4.4.2017
Asyl
Terror
Krone: Über 8000 US- Bürger auf neuer Todesliste des IS

In den USA herrscht Aufregung um eine neue Todesliste der Terrormiliz Islamischer Staat: Die "digitale Armee" des IS hat am Wochenende die Namen und Adressen von mehr als 8000 US- Bürgern - inklusive Präsident Donald Trump - veröffentlicht und zu deren Ermordung aufgerufen. "Tötet sie, wo immer ihr sie findet", heißt es in der Videobotschaft der Hackergruppe United Cyber Caliphate (UCC), die an "einsame Wölfe" in den Vereinigten Staaten gerichtet ist.

4.4.2017
Asyl
Epochtimes: Bundesverdienstkreuz-Träger fordern Bekämpfung der Fluchtursachen – Auch Deutschland trägt zu Ursachen von Flucht bei

Hundert Träger des Bundesverdienstkreuzes fordern ein Enquete-Kommission. Dieses soll untersuchen, "wie Deutschland weltweit zu Fluchtursachen beiträgt und Maßnahmen sowie gesetzliche Initiativen vorschlagen, wie dies vermieden oder dem entgegengewirkt werden kann".
In einem am Dienstag veröffentlichten Aufruf an den Bundestag verlangten die Unterzeichner, eine Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ einzurichten. Die Parteien sollten dieses Ziel in ihre Wahlprogramme aufnehmen.
Daß ich nicht lache, welche Partei hält sich bitte an ihr Wahlprogramm!

4.4.2017
Asyl
Epochtimes: Freiburg nach dem Mord: Multikulti und die Flüchtlinge – Was hat sich verändert?

Die Stimmung in Freiburg beginnt zu kippen, auch unter Flüchtlingsbefürwortern – eine hohe und wachsende Kriminalitätsrate, sexuelle Belästigungen, Drogen und dann ein schreckliches Verbrechen:

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

4.4.2017
Asyl
Terror
Merkur: Explosion in St. Petersburg: Weiteres Attentat am Kaspischen Meer

St. Petersburg - Bei einer Explosion in einer U-Bahn in St. Petersburg sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Wir berichten im News-Blog zu den Entwicklungen.

  • Am Montagmittag explodierte in der U-Bahn in St. Petersburg ein Sprengsatz. 
  • Zu den Opferzahlen gab es widersprüchliche Angaben. Derzeit wird von mindestens 14 Toten berichtet. Klar ist, dass Dutzende Menschen verletzt wurden.
  • Präsident Wladimir Putin sagt, man ermittle in alle Richtungen, aber wahrscheinlich sei es ein „Terror-Anschlag“.
  • Der Verdächtige soll ein 23-Jähriger mit radikal-islamischen Verbindungen aus Kirgistan sein.

3.4.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Türkischer Präsident kündigt Militäreinsätze gegen „Terrorgruppen“ an – Gegen Kurden und den IS

Präsident Erdogan kündigt weitere Offensiven gegen "Terrorgruppen" an: "Wartet auf den Frühling und alle Terrorgruppen, PKK, YPG, Daesch, FETÖ, werden sehr nette Überraschungen erleben."
Daesch ist die arabische Abkürzung für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). FETÖ ist die türkische Bezeichnung für die islamische Gülen-Bewegung.

3.4.2017
Asyl
Erdowahn
Compact-Online: Erdogan bezeichnet EU als „Kreuzritter-Allianz“ – plus: Best of Erdo!

Zwei Wochen vor dem türkischen Verfassungsreferendum hat Möchtegern-Kalif-auf-Lebenszeit Recep Tayyip Erdogan schon wieder den Rohrspatz markiert.
Erdogan missfiel offenbar, dass Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten am vorvergangen Freitag einer Audienz beim Papst beigewohnt hatten. „Schaut, in Italien, im Vatikan, saßen lammfromm alle Anführer der EU-Mitgliedsstaaten und hörten dem Papst zu“, sagte bei einer Wahlkampfveranstaltung in Ankara vor Tausenden Anhängern am Sonntag.

3.4.2017
Asyl
Terror
Junge Freiheit: Deutscher Islamist muß lebenslänglich ins Gefängnis

DÜSSELDORF. Wegen eines versuchten Anschlags auf den Bonner Hauptbahnhof muß der Islamist Marco G. lebenslänglich hinter Gitter. Zudem stellte das Oberlandesgericht Düsseldorf am Montag die besondere schwere der Schuld fest. Dies verhindert eine Freilassung nach 15 Jahren. Die lebenslange Freiheitsstrafe gegen den Konvertiten erging auch wegen eines geplanten Attentats auf den Pro-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht im März 2013. Neben G. wurden noch drei weitere Islamisten zu zwölf und neuneinhalb Jahren Haft verurteilt.

3.4.2017
Asyl
Terror
Contra-Magazin: Gefängnis-Imame: Großteil verweigert Sicherheitsüberprüfung

Bislang waren 117 Ditib-Imame in den NRW-Gefängnissen aktiv. Weil sich ein Großteil weigerte, die Sicherheitsüberprüfung zu machen, sind es jetzt nur noch 12.
Was soll man sagen? Wenn der Verein sowieso schon auf der Beobachtungsliste von diversen Geheimdiensten steht sollte man sich nicht wundern.

3.4.2017
Asyl
Terror
Contra-Magazin: Anschlag in Sankt Petersburg – Daesh beansprucht die Untat

Die Islamisten des Daesh beanspruchen den zweifelhaften Ruhm für den Anschlag auf die U-Bahn von Sankt Petersburg. Doch in Zeiten politischer Unruhen in Russland gibt es jede Menge Verdächtige.
Freund der Liebe, wenn das stimmt, dann habt ihr einen Fehler gemacht. Einen verdammt großen Fehler sogar. Wecke niemals einen Bären! Das geht fast immer schief.....

3.4.2017
NWO
Asyl
Epochtimes: Sea Watch wehrt sich gegen Schlepper-Vorwurf – NGO hilft Migranten „ihre Rechte in Anspruch zu nehmen“

"Die Migranten kommen, weil es ihnen schlecht geht", so Sea-Watch-Vorstandsmitglied Frank Dörner. "Wir helfen ihnen, ihre Rechte in Anspruch zu nehmen, und dabei nicht zu sterben. Uns dafür verantwortlich zu machen, dass sie kommen, ist perfide."
Ihre Rechte? Welche Rechte? Für einen Migranten, also übersetzt einem Wandereer?
Er übte seinerseits scharfe Kritik an der EU-Grenzschutzagentur. „Frontex greift uns zwar an, verweigert aber das direkte Gespräch mit uns“, sagte Dörner. Ihr Plan scheine zu sein, „möglichst wenige Akteure im Mittelmeer zu haben, die man bestmöglich kontrollieren kann, damit auch Aktionen in der legalen Grauzone ohne Öffentlichkeit möglich sind“, so das Sea-Watch-Vorstandsmitglied. „Dazu passt, die NGOs zu kriminalisieren“.

Klar, das heißt ja Soros zu krminalisieren....
Und hört, es sind keine Flüchtlinge mehr..es sind jetzt Migranten....

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

3.4.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Türkischer Innenminister: Über 47.000 Gülen-Verdächtige in türkischer Untersuchungshaft

Seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli vergangenen Jahres sind in der Türkei insgesamt rund 113.000 Menschen festgenommen worden. Dabei befinden sich 47.155 von ihnen derzeit in Untersuchungshaft. Dies teilte der Innenminister des Landes, Süleyman Soylu, am Sonntagabend mit, berichtet die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

2.4.2017
Asyl
Islam
1nselpresse: Londonistan: 423 neue Moscheen; 500 Kirchen werden geschlossen

Auch in den britischen Universitäten schreitet das islamische Recht voran. In den offiziellen Richtlinien für britische Universitäten heisst es, dass [..] "orthodoxe religiöse Gruppen" Männer und Frauen bei Veranstaltungen trennen dürfen. An der Queen Mary Universität von London mussten Frauen sogar einen getrennten Eingang benutzen und mussten im Raum sitzen, ohne dass es ihnen erlaubt war, Fragen zu stellen oder ihre Hand zu heben - als wäre es in Riad oder Tehran. Die islamische Gesellschaft an der London School of Economics veranstaltete eine Gala, bei der Männer und Frauen mit einem sieben Meter langen Vorhang voneinander getrennt waren.

2.4.2017
Türkei
Asyl
Krone: Erdogan beschimpft EU als "Kreuzritter- Allianz"

Zwei Wochen vor dem Verfassungsreferendum in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erneut scharfe Kritik an Europa geäußert und die EU als "Kreuzritter- Allianz" bezeichnet. "Versteht Ihr, warum sie die Türkei seit 54 Jahren nicht in die EU aufnehmen?", fragte Erdogan am Sonntag bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Hauptstadt Ankara vor Tausenden Anhängern.

2.4.2017
Asyl
Türkei
Krone: Österreichs Türken befürchten einen "Bürgerkrieg"

In Österreich lebende Türken, die die Politik von Recep Tayyip Erdogan ablehnen, sprechen jetzt in der "Krone" über die zunehmende Radikalisierung ihrer Landsleute und die mittlerweile furchterregenden Zustände in ihrer Heimat.

2.4.2017
Asyl
Islam-Verbot
Krone: China verbietet Schleier und "abnormale" Bärte

In der chinesischen Unruheprovinz Xinjiang, in der das muslimische Turkvolk der Uiguren lebt und in der wiederholt Anschläge verübt wurden, sind ab sofort das Tragen eines Kopftuches oder eines "abnormalen" Bartes verboten. Ein entsprechendes Anti- Islam- Gesetz trat am Wochenende in Kraft. Auch religiöse Hochzeits- und Beerdigungszeremonien als Zeichen eines religiösen Extremismus sind künftig untersagt.

2.4.2017
Asyl
Türkei
Krone: Schweizer Kebab- Unternehmer spioniert für Erdogan

Der Präsident des Schweizer Ablegers der Union Europäisch- Türkischer Demokraten, der UETD, soll die größte Staatskrise der letzten Jahre zwischen der Schweiz und der Türkei ausgelöst haben. Der Mann - er ist angeblich "groß im Kebab- Geschäft" - soll unter anderem im Dezember während einer Erdogan- kritischen Lesung an der Uni Zürich systematisch Teilnehmer fotografiert und die Fotos in die Türkei weitergeleitet haben. Die Schweizer Bundesanwaltschaft leitete Mitte März sogar ein Strafverfahren ein.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

2.4.2017
Lügen
Asyl
Welt: „Antisemitismus ist wieder hoffähig, die Hemmungen sind gefallen“
Nach Angriffen verlässt ein jüdischer Schüler eine Schule in Berlin. Es ist kein Einzelfall. Jüdische Organisationen beklagen grassierenden Antisemitismus. Die Täter sind neben Neonazis oft Arabischstämmige.
Ein Leserkommentar dazu:
Ich habe bei meiner Recherche in den letzten 6 Jahren (also seit 2010) keine Übergriffe von "Neonazis" auf Menschen jüdischen Glaubens oder jüdische Einrichtungen gefunden. Es gab 2003 und 2010 mal Gerüchte, daß die Synagoge in München Ziel sein sollte, das hat sich vor Gericht aber beides nie erhärten lassen. Ich wäre interessiert, wenn mal konkrete, bereits juristisch aufgearbeitete Vorkommnisse gepostet würden.
Was mich immer aufregt dabei: Palästinänser sind auch Semiten! Der Ausdruck wird sowas von falsch und irreführend verwendet!


2.4.2017
Asyl
Junge Freiheit: Der Feind in den eigenen Reihen

Vergangene Woche twitterte die stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende und Europaabgeordnete Beatrix von Storch Auszüge aus einem Artikel des Tagesspiegel-Redakteurs Malte Lehming und löste damit online einen gewissen Wirbel aus. In diesem Text, der Mitte November 2010 erstveröffentlicht wurde und dem weiteste Verbreitung bis in die Sozialkunde- und Ethik-Lehrbücher der Oberstufe zu wünschen ist, heißt es: „In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe. Sie sind jung, mutig, mobil, hungrig, risikobereit, initiativ. Solche Menschen braucht das Land.“

2.4.2017
Asyl
Epochtimes: Angst vor Islamisten: Linke Feministinnen verlassen schwedische Migranten-Vierteln

Einige Vororte Stockholms haben offenbar ein Problem mit radikalen Muslimen. Diese Gegenden werden als No-Go-Zonen bezeichnet. Zuwanderer aus dem Nahen Osten und Afrika kontrollieren die Bezirke. Viele von ihnen sind islamische Fundamentalisten.
Das Thema hatten wir zwar schon gestern....aber diesmal aus einer anderen Quelle. Trump hatte wohl recht mit Schweden.

2.4.2017
Asyl
Epochtimes: Antisemitische Vorfälle – beleidigt und angegriffen: Jüdischer Junge verlässt Schule

Antisemitismus in der Schule: Ein 14-jähriger jüdischer Schüler hat die Berliner Gesamtschule Friedenau verlassen, nachdem ihn Mitschüler wegen seiner Religionszugehörigkeit mehrfach beleidigt und schließlich angegriffen haben sollen.
„Du bist eigentlich ein cooler Typ, aber ich kann nicht mit dir befreundet sein“, soll einer der Mitschüler gesagt haben, sowie: „Juden sind alle Mörder.“
Laut „Tagesspiegel“ haben an der Schule etwa 75 Prozent der Schüler eine andere Muttersprache als Deutsch, viele kommen aus türkischen oder arabischen Familien.
Und leider wieder in Deutschland! Und danke, Merkel...wie kann es eigentlich dazu kommen? Sie sind doch selber Jüdin wird immer gemunkelt.

1.4.2017
Asyl
Terror
Welt: 10.000 Salafisten in Deutschland. Das ist ein Alarmzeichen
Verfassungsschützer sprechen erstmals von über 10.000 salafistischen Muslimen in Deutschland. Dies ist die Quittung dafür, dass zwei Jahrzehnte lang die Polizei abgebaut und die Gefahr schöngeredet wurde.
Das ist kein Alarmzeichen, das ist eine Katastrophe!

1.4.2017
Asyl
1nselpresse: Italien: Muslimische Mutter rasiert Kopf ihrer Tochter, weil sie sich weigert das Kopftuch anzuziehen

Wie berichtet wird zog die Achtklässlerin das Kopftuch kurz vor dem nach Hause kommen wieder an, allerdings wurde sie am Mittwoch von ihrer Mutter dabei erwischt, die ihr dann zur Strafe den Kopf rasiert hat.
Als das Mädchen am Donnerstag mit Glatze zum Unterricht erschien gingen ihre Lehrer der Sache nach und als sie ihnen erzählte was geschehen war, informierte der Schulrektor die Polizei, die das Mädchen in Gewahrsam nahm.

1.4.2017
Asyl
Spiegel: Ist Islamismus heilbar?

Seit Sigmund Freud wird extreme Religiosität als eine Form von Geisteskrankheit gesehen. Nur den Islam schließen wir aus dieser Sichtweise aus. Dabei gehören Islamisten doch meistens auf die Couch, oder?

1.4.2017
Türkei
Asyl
Focus: "Nein zur Diktatur": Türken stellen sich bei Aktion in Berlin offen gegen Erdogan

Gegner des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan haben mit einer friedlichen Aktion am Brandenburger Tor in Berlin für ein Nein zur geplanten Verfassungsänderung in der Türkei geworben.
Ein bißchen Zynismus sei mir jetzt erlaubt: Und hier sehen wir unter Umständen unsere zukünftigen Asyl-Antragsteller!

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

1.4.2017
Asyl
Deutsch.RT: Italien und Niger schließen sich im Kampf gegen illegale Migration zusammen

Italien und Niger haben ein technisches Abkommen über den Kampf gegen illegale Migration unterzeichnet, berichtet die Nachrichtenagentur TASS. Das Dokument wurde am Freitag auf dem Treffen zwischen dem Ministerpräsidenten Italiens Paolo Gentiloni und Nigers Staatschef Mahamadou Issoufou besiegelt. Rom verpflichtete sich dabei, der Regierung in Niamey 50 Millionen Euro für einen wirksameren Grenzschutz zur Verfügung zu stellen.

1.4.2017
Asyl
Krone: 300 Dschihadisten im Visier der Staatsschützer

Fast 300 Dschihadisten, die sich in Österreich aufhalten, haben die Beamten vom Staatsschutz derzeit im Visier. Zu diesen Personen liegen Hinweise vor, dass sie in die Konfliktgebiete Syrien und Irak gereist sind oder dorthin reisen wollten, um sich einer kämpfenden Gruppe anzuschließen.

1.4.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Bericht: 262 türkische Diplomaten und Soldaten betragen Asyl in Deutschland

Seit dem gescheiterten Umsturzversuch in der Türkei geht Präsident Recep Tayyip Erdogan mit harter Hand gegen alle politische Gegner vor. Viele suchen Schutz in Deutschland.
Dem Bericht zufolge könnte die Anerkennungsquote türkischer Asylbewerber künftig steigen. Aufgrund einer Einschätzung des Auswärtigen Amtes überarbeite das Bamf derzeit seine Leitsätze für die Türkei. Demnach gibt es „deutliche Anhaltspunkte für eine systematische Verfolgung vermeintlicher Anhänger der Gülen-Bewegung“. Terrorvorwürfe würden in der Türkei „inflationär“ erhoben.
Was ist eigentlich mit den Verfolgten in der BRD die gegen die Regierung protestieren? Bekommen die auch irgendwo Asyl?

1.4.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Kanzlerin Merkel: Flüchtlinge sollen Gesetze achten und neugierig sein

Kanzlerin Merkel hat die Flüchtlinge in Deutschland dazu aufgerufen, nicht nur die Gesetze zu achten, sondern auch neugierig zu sein. Zudem sollten die Flüchtlinge nicht danach streben in die großen Städte zu ziehen, sondern in ländlichen Regionen bleiben.
Die Gemeinden wehren sich doch jetzt bereits mit Händen und Füßen...

31.3.2017
Gesundheit
Asyl
Focus: Forscher warnen: Die Seuchengefahr ist aktuell so groß wie nie zuvor

Das Team um die Bakteriologin Máire Connolly von der National University of Ireland sieht Europa und die ganze Welt gefährdet.
Den Menschen bedrohen unter anderem natürliche Erreger wie die Virusgrippe, Ebola oder Zika. Beispielsweise breitet sich aktuell die Vogelgrippe H7N9 aus. Ihre Erreger können mutieren und für den Menschen gefährlich werden. Hinzu kommen menschengemachte Bedrohungen:
Oder ist das ein neuer Trick die Leute zum Impfen zu bewegen?


31.3.2017
Asyl
Terror
Anonymousnews: Islam in Deutschland – Die Karte des Schreckens

Der Islam ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Überall entstehen neue Moscheen, nimmt die islamische Landnahme immer größere Ausmaße an. Das ist von der Politik so gewollt, das wird ausdrücklich begrüßt und entsprechend gefördert. Die folgende Karte zeigt uns das ganze Ausmaß des Schreckens, sie belegt, wie der Islam seinen Expansionskurs in Deutschland ungebremst fortführen kann und sie zeigt, welche Gefahren für die Allgemeinheit damit verbunden sind.

31.3.2017
Asyl
1nselpresse: Schwedens Feminist*innen fliehen vor islamischen Fundamentalisten aus den Vororten

Laut Frau Pekgul hat sich die Lage für Frauen im öffentlichen Leben in der Gegend in den letzten Jahren verschlechtert. Sie merkte an, dass es bei den Männern in der Gegend einen Anstieg an religiösem Fundamentalismus gab, von denen viele einen Migrationshintergrund haben. Pekgul versuchte die Entwicklung zu bekämpfen, indem sie Kaffeekränzchen veranstaltete, gab die Idee aber bald wieder auf.
Sie hat garantiert den Kuchen vergessen beim Kaffeekränzchen!
Und übrigens...Trump hatte DOCH recht mit Schweden!


31.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Bürgerkriegsähnliche Zustände: Flüchtlingsmob zieht randalierend durch Peine

Ein radikal islamistischer Flüchtlingsmob hat in der vergangenen Woche in der norddeutschen Kleinstadt Peine den Aufstand geprobt und ist unter lautstarken„Allahu Akbar“-Rufen auf Bürger und Polizisten losgegangen. Medien und Politik konnten den Vorfall bisher verschweigen. Jetzt ist ein Video aufgetaucht.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

30.3.2017
Türkei
Asyl
NWO
Deutsch.RT: Erdogans und Tillersons Anti-IS-Debatte zieht sich in die Länge, Gülen-Auslieferung im Mittelpunkt

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat bei einem Treffen in Ankara mit dem US-Außenminister Rex Tillerson mögliche gemeinsame Schritte im Kampf gegen die Kämpfer des „Islamischen Staates“ und anderer Terrormilizen besprochen. Die Unterredung dauerte über zwei Stunden. Der Schwerpunkt wurde dabei auf das Problem der Auslieferung Fethullah Gülens, des geistlichen Oberhauptes der islamischen Hizmet-Bewegung, in die Türkei sowie die Verbannung der Terrororganisation FETÖ in den USA gelegt.
Und hier schon wieder die beiden türkischen Flaggen statt beider Flaggen. Ich dachte nur Merkel wurde so beleidigt!

30.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: US-Außenminister Tillerson: Die Türkei ist der Schlüsselpartner der USA im Kampf gegen IS

Die Türkei ist der Schlüsselpartner der USA bei den Stabilisierungsbemühungen im Kampf gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“. Das erklärte der US-amerikanische Außenminister Rex Tillerson in der gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Çavuşoğlu. Der Spitzendiplomat der Vereinigten Staaten betonte, dass Washington und Ankara eine Reihe von „schwierigen Entscheidungen“ bei der Terrorbekämpfung in Syrien treffen werden müssen, meldet AP.

30.3.2017
Asyl
Contra-Magazin: Braucht Deutschland ein Islamgesetz?

Angesichts der wachsenden Extremismusprobleme mit den Muslimen in Deutschland wachsen die Forderungen nach einem Islamgesetz. Wobei es hier auch sehr bezeichnend ist, dass es offenbar kein solches Gesetz für andere Religionsgemeinschaften braucht. Einer jener Politiker, die ein solches Gesetz fordern, ist CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn. Gegenüber den Funke-Zeitungen sagte er, dass Deutschland ein solches Islamgesetz brauche, in dem Regeln für die Ausbildung von deutsch sprechenden Imamen, von muslimischen Religionslehrern und Seelsorgern aufgenommen werden sollen. Zudem müsse es auch ein "Moschee-Register" geben.

30.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Wie Erdogans Geheimdienst in Deutschland agiert

Nicht einmal vor Bundestagsabgeordneten in Deutschland machen türkische Spione halt: Auf einer Liste des Auslandsgeheimdiensts MIT steht offenbar der Name der SPD-Parlamentarierin Michelle Müntefering. Auch eine Berliner CDU-Abgeordnete soll in dessen Visier geraten sein.

30.3.2017
Asyl
Epochtimes: Pensionierter Leiter eines Flüchtlingslagers bringt Enthüllungsbuch heraus – „Die Öffentlichkeit wird belogen“

Für Franz Schabhüttel, den langjährigen Leiter einer österreichischen Flüchtlingsunterkunft, war es an der Zeit, einmal ein paar „Wahrheiten auszusprechen, die in den vergangenen Jahren niemand hören wollte.“
Für Franz Schabhüttel, den langjährigen Leiter einer österreichischen Flüchtlingsunterkunft, war es an der Zeit, einmal ein paar „Wahrheiten auszusprechen, die in den vergangenen Jahren niemand hören wollte.“ Die Öffentlichkeit werde über die tatsächliche Lage de facto belogen und bekäme immer nur ein verzerrtes Bild präsentiert.

30.3.2017
Asyl
Epochtimes: Bundesregierung rechnet mit bis zu 400.000 Mittelmeerflüchtlingen – und warnt vor Millionen

Weil sich die Zahl in den ersten drei Monaten des Jahres verdoppelt habe, rechnet Entwicklungsminister Gerd Müller CSU) mit vielen weiteren Flüchtlingen aus Afrika.
„Wenn wir das hochrechnen, könnten in diesem Jahr 300.000 bis 400.000 Menschen in Italien ankommen“, sagte Müller der „Rheinischen Post“. Europa brauche einen völlig neuen Ansatz für den Partnerkontinent Afrika, wenn nicht weitere Hunderttausende oder gar Millionen kommen sollten.
Es werden Millionen kommen! Geht denn von den Verantwortlihen keinem was auf? Das war schon vor Jahren und Jahrzehnten so geplant!


30.3.2017
Asyl
Epochtimes: Hamburg zahlte 56 Millionen Euro für Asylheim-Security: Kosten intransparent

5.600 Euro pro Einwanderer sind für die Überwachung von Erstaufnahmelagern in Hamburg 2016 gezahlt worden. Zudem seien die Kosten intransparent und es gebe kein Kontrolling, so die Kritik von Abgeordneten der Stadt. Laut Terrorexperten Shams Ul-Haq gab es mittlerweile in allen jüngst von ihm besuchten Einrichtungen eine hohe Dichte an Sicherheitskräften von Privatunternehmen.

30.3.2017
Asyl
Merkur: Mutmaßlicher Islamist wirft Molotowcocktails auf Passanten

Wegen eines versuchten Brandanschlags auf Fußgänger vor einem Einkaufszentrum hat die Generalstaatsanwaltschaft im niedersächsischen Celle einen 18-jährigen mutmaßlichen Islamisten angeklagt. Der Jugendliche sei hinreichend verdächtig, Anfang Februar vorigen Jahres zwei brennende Molotowcocktails vom Vordach der Ernst-August-Galerie in Hannover geworfen zu haben, teilte die Ermittlungs- und Anklagebehörde am Donnerstag mit.

30.3.2017
Asyl
Merkur: In diesem Flüchtlingszelt hat nie jemand gewohnt - es wird dennoch beheizt

München - Bereits im April 2016 wurde direkt an der U-Bahn-Station Fröttmaning eine Notunterkunft für Flüchtlinge gebaut. Nachts brenne dort das Licht, ab und an werde sogar geheizt. Doch bewohnt war die Unterkunft in Fröttmaning nie, wie unser Leser Simon unserer Onlineredaktion meldete. 

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

30.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: SPD-Abgeordnete Müntefering auf türkischer Spionage-Liste

Auf der Liste des türkischen Geheimdienstes MIT mit angeblichen Staatsfeinden befindet sich auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann bezeichnete dies am Mittwoch als "absolut unerträglich" und forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Eingreifen auf.

30.3.2017
Asyl
Metropolico: Visegrád-Gruppe bekräftigt Widerstand gegen EU-»Flüchtlings-Politik»

Die Visegrád-Gruppe –  Slowakei, Tschechien, Polen und Ungarn – werden sich der von der EU vorgeschriebenen Migrationspolitik nicht unterwerfen. Dies teilte die polnische Premierministerin Beata Szydlo am Dienstag bei einem Treffen der V4-Regierungschefs in Warschau mit.

30.3.2017
Asyl
Lügen
Junge Freiheit: Sachsen-Anhalt: Stadt stellt Asylbewerber in Kitas ein

ZEITZ. Die Stadt Zeitz in Sachsen-Anhalt plant den Einsatz von Asylbewerbern in Kindertagesstätten. Die Beschäftigung sei Teil von Integrationsmaßnahmen für 20 Asylsuchende, die ab dem ersten April starten soll, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung (MZ).

30.3.2017
Türkei
Asyl
Junge Freiheit: Türkische Spionage: Innenminister glaubt an Provokation

Der Chef des türkischen „Nationalen Nachrichtendienstes“ hatte dem BND-Präsidenten Bruno Kahl am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar eine Liste mit circa 300 Namen von angeblichen Gülen-Anhängern in Deutschland übergeben, berichteten NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung. Auf der Liste sollen unter anderem die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering und die Berliner CDU-Politikerin Emine Demirbüken-Wegner stehen.

30.3.2017
Asyl
Compact-Online: Präsident des EU-Parlaments greift Viktor Orbans Konzept zur Massenmigration auf

Antonio Tajani, als Präsident des EU-Parlaments der Nachfolger von Martin Schulz, fordert provisorische Städte für Migranten in Nordafrika. Neu ist das nicht. Im letzten September schlug Ungarns Regierungschef Viktor Orban bereits eine solche Stadt vor.

29.3.2017
Asyl
Humor?
Achgut: Flirtkurse für junge muslimische Männer – ein Gegenvorschlag

Die Arbeiterwohlfahrt Essen bietet neuerdings Flirtkurse für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an. Wie fast alles, was im Übereifer zur schnellen und reibungslosen Integration von Flüchtlingen geschieht, zeugt auch diese Initiative von fundamentalem Unwissen über muslimische Werte und die bitteren Tatsachen der muslimischen Alltagswelt.

29.3.2017
Asyl
Krone: "Jetzt schütten sie den Mistkübel über mich!"

Am Freitag hat Franz Schabhüttl, der ehemalige Leiter des Flüchtlingslagers Traiskirchen, sein Aufdeckerbuch "Brennpunkt Traiskirchen" präsentiert. Darin prangert er an, dass sowohl Politiker als auch Hilfsorganisationen das Asylwesen für ihre eigenen Interessen missbrauchen würden. Der Aufschrei der Kritisierten ließ nicht lange auf sich warten, die Retourkutschen folgten umgehend: "Jetzt schütten sie den Mistkübel über mich", beklagte Schabhüttel am Mittwoch bei einem Besuch im Newsroom der "Krone".
Und genau das wird in Deutschland auch nicht anders ablaufen

29.3.2017
Asyl
1nselpresse: Video: Norwegischer Hassprediger spricht in Interview offen über den Charakter des Islam

Für jemanden, der den Koran verbrennt ist die Strafe laut Islam der Tod, ist das korrekt?
Wenn jemand den Koran verbrennt, ist das eine Beleidigung und die Antwort ist ein klares Ja.
Sie saßen im Gefängnis für das Bedrohen(?) de Ministerpräsidenten, der nun sagt, sie hätten ihn erneut bedroht, ist das korrekt?
Nein, das ist falsch. Er kann vor Gericht gehen und versuchen, dies zu beweisen.
Aber der Mann, der den Koran verbrannt hat, wäre es richtig, wenn er sein Leben verliert, auch wenn er in Norwegen lebt?

29.3.2017
Asyl
1nselpresse: Schweden: Migrant vergewaltigt mehrere Minderjährige, um sie absichtlich mit HIV zu infizieren

Einem HIV positiven äthiopischern Migrant wird die Vergewaltigung von zwei minderjährigen Mädchen in Östergötland vorgeworfen, um die Opfer "absichtlich dem Risiko einer chronischen und lebensbedrohenden Krankheit auszusetzen." Von Virginia Hale für www.Breitbart.com, 29. März 2017

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

29.3.2017
Asyl
Konjunktion: Schweden: Wenn die Polizei um die eigene Sicherheit besorgt ist

Rinkeby, Schweden. Erst vor wenigen Wochen war der Stockholmer Stadtteil aufgrund massiver Unruhen in den Schlagzeilen. Rinkeby ist durchaus das, was man als „No-Go-Zone“ bezeichnen kann. In Rinkeby besteht die Bevölkerung fast vollständig aus Migranten der ersten und zweiten Generation und für viele Schweden ist Rinkeby kein Teil Schwedens mehr.
Nichtsdestotrotz muss natürlich die Regierung Schwedens auch in Rinkeby Flagge zeigen. Verständlicherweise ist die 2014 geschlossene Polizeistation in Rinkeby nicht für die heutige Situation gebaut worden. Das heißt, dass die Gewalt dort dermaßen überhand genommen hat, dass die baulichen Gegebenheiten der alten Polizeistation bei einer Wiedereröffnung nicht mehr den Anforderungen genügen und somit ein Neubau her muss. Und laut Zerohedge ähnelt dieser geplante Neubau mehr einer Festung als einer klassischen Polizeistation:


29.3.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Zusammenleben mit Deutschtürken: Fast jeder zweite Deutsche sieht Probleme

Seit Anfang dieser Woche kann knapp die Hälfte der rund drei Millionen Menschen türkischer Herkunft in Deutschland am Referendum zur Einführung des von Präsident Recep Tayyip Erdogan angestrebten Präsidialsystems teilnehmen. In einer aus diesem Anlass durchgeführten Umfrage untersuchte das Forsa-Institut im Auftrag des Magazins stern, wie die Bundesbürger mit ihren türkischen oder türkischstämmigen Mitbürgern auskommen.

29.3.2017
Türkei
Asyl
Contra-Magazin: Türkisches Hotel: Kein Platz für Deutsche und Niederländer

Wie der niederländische Sender WNL TV unter Berufung auf türkische Medien berichtet, hat das Hotel "Hatemoglu" in der Türkei mittels eines Schildes verkündet, keine Gäste aus den Niederlanden und Deutschland aufzunehmen. "Dutch And German Citizens Can Not Stay In This Hotel" ("Niederländische und deutsche Bürger können nicht in diesem Hotel bleiben") steht hierbei in englischer Sprache auf einem Zettel, der mit der türkischen Flagge untermalt ist.
Wie war das doch gleich wieder mit der Diskriminierung? Was wohl wieder Claudia Roth dazu sagen wird!

29.3.2017
Asyl
Junge Freiheit: EU-Parlamentspräsident für Flüchtlingsstädte in Afrika

BRÜSSEL. EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat sich für provisorische Flüchtlingsstädte in Nordafrika ausgesprochen. „Wir müssen verhindern, daß die Migranten in die Fänge der Menschenhändler geraten und bei der Reise durch die Wüste oder über das Mittelmeer sterben“, sagte er der Welt. Bei den Flüchtlingsstädten gehe es um Aufnahmelager unter dem Schutz der Vereinten Nationen und europäischer Streitkräfte.
Da wird aber Soros was dagegen haben...

29.3.2017
Asyl
Terror
Anonymousnews: Nur in Deutschland möglich: Top-Terrorist des Islamischen Staats verklagt Bundesrepublik

In letzter Sekunde scheiterte die Abschiebung eines Tunesiers mit terroristischer und krimineller Biografie. Der Mann verklagt nun das BAMF, wegen seines abgelehnten Asylantrags. Der tunesische IS-Terrorist Haikel S. wird beschuldigt, sich als Anwerber und Schleuser des „Islamischen Staats“ ein Netzwerk von Unterstützern aufgebaut und einen Terroranschlag in Deutschland geplant zu haben.

29.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Erdogans Spitzel-Anfrage an Berlin zeigt die völlige Verblendung des türkischen Präsidenten

Der türkische Geheimdienst MIT bespitzelte offenbar vermeintliche Staatsfeinde in Deutschland und erwartete Unterstützung dafür vom BND. Der Generalbundesanwalt ermittelt aus gutem Grund wegen der Spionagevorwürfe. Der Vorgang zeigt einmal mehr das abstruse Staatsverständnis des türkischen Präsidenten.
Wieder ein Versagen unserer Politiker: Man sollte sich vielleicht vorher über die Mentalität der Verhandlungspartner informieren...

29.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Anti-Erdogan-Graffiti erzürnen die Türkei – NRW-Behörden winken ab


An der Autobahn A40 haben Unbekannte gut sichtbare Graffiti angebracht: Es sind Beschimpfungen gegen den türkischen Präsidenten Erdogan. Das Konsulat forderte die Landesbehörden laut Medienberichten auf, die Schriftzüge zu entfernen – doch der NRW-Straßenbau zeigt keine Eile.
Mein Gott sind wir heute wieder sensibel....

29.3.2017
Asyl
Focus: Schulz-Nachfolger warnt: "Dann werden 30 Millionen Einwanderer in die EU kommen"

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani sieht eine wachsende Gefahr für Europa durch die Krisen in Nordafrika. Dürrekatastrophen, Armut, Bürgerkrieg und Terrorismus durch Organisationen wie Boko Haram hätten direkte Auswirkungen auf die EU.
30 Millionen? Es werden ein paar mehr sein...

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

29.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes„Spionage ist strafbar“: Maas droht türkischen Agenten in Deutschland mit Strafverfolgung

Vor dem Hintergrund der Ermittlungen wegen türkischer Agententätigkeit in Deutschland hat auch Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) beteiligten Agenten oder Mitarbeitern von Auslandsvertretungen explizit mit Strafverfolgung gedroht.
„Spionage ist strafbar, dem werden wir nicht tatenlos zusehen“, erklärte Maas am Mittwoch in Berlin. Sollten sich die schwerwiegenden Vorwürfe bestätigen, sei klar gesagt: „Unser Recht gilt auch für den türkischen Geheimdienst.“
Spionage ist strafbar! Was für eine großartige Erkenntnis!

28.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Deutsch-Türken in Sorge: Wie aktiv sind Erdogans Spione in Deutschland?

Berichte über Spionageaktivitäten des türkischen Geheimdienstes MIT in Deutschland schrecken die Politik auf. Die Bundesanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit auf. Droht eine neue Eskalation im deutsch-türkischen Verhältnis? Einige Fragen und Antworten.

28.3.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Londons liberaler muslimischer Bürgermeister Sadiq Khan und seine Verbindungen zum islamischen Terror

Zur Aufrechterhaltung  ihrer "politischen Korrektheit" verzichten die britischen Medien über die Tatsache, dass Londons Bürgermeister Sadiq Khan, ein sogenannter "liberaler Moslem", mit Organisationen in Verbindung stand, die selbst mit der Hamas, Al-Kaida, Al Nusra, dem IS und der Moslembruderschaft in Verbindung stehen.

28.3.2017
Lügen
Asyl
Deutsch.RT: Deutsch für Säuglinge: Arbeitsagentur verschwendet Millionen für Sprachkurse
Laut einem Bericht des Bundesrechnungshofs hat die Arbeitsagentur im Zusammenhang mit Deutschkursen für Flüchtlinge hunderte Millionen Euro in den Sand gesetzt. Dies lag unter anderem an mangelnden Vorgaben, fehlerhafter Ausführung und Doppelabrechnungen.

28.3.2017
Asyl
Metropolico: Gehören nun zu unseren Wochenenden: Massenschlägereien

In zahlreichen Städten kam es auch am vergangenen Wochenende zu Massenschlägereien. »Wie bei einem Terroralarm« habe es in Düsseldorf nach einer Familienschlägerei ausgesehen. In Saarbrücken, Köln, Heilbronn, Hanau oder Essen kam es zu ganz ähnlichen Vorfällen. In Peine hallten am Samstagabend »Allahu Akbar«-Rufe durch die Nacht, während sich Asylbewerber auf offener Strasse eine Massenschlägerei lieferten. Zahlreiche Unbeteiligte sowie Polizeibeamte wurden auch dieses Mal wieder verletzt. Auch dies ein Zustand, an den wir uns aufgrund einer verantwortungslosen Immigrationspolitik werden gewöhnen müssen?

28.3.2017
Türkei
Asyl
Junge Freiheit: BND läßt türkischen Geheimdienst abblitzen

PULLACH. Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat die Bitte des türkischen Geheimdienstes, in Deutschland lebende Mitglieder der Gülen-Bewegung zu überwachen, zurückgewiesen. Der Chef des türkischen „Nationalen Nachrichtendienstes“ hatte dem BND-Präsidenten, Bruno Kahl, am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar eine Liste mit circa 300 Namen von angeblichen Gülen-Anhängern in Deutschland übergeben, berichteten NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung. Offenbar mit dem Ziel, Unterstützung von deutscher Seite zu erhalten.
Ticken die noch ganz richtig?

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

28.3.2017
Asyl
Krone: Wertekurse ausgebaut, Burkaverbot endgültig fix

SPÖ und ÖVP haben sich auf ihr neues Integrationspaket geeinigt. Die Regierungspläne sehen unter anderem ein verpflichtendes Integrationsjahr, mehr Deutsch- und Wertekurse sowie gemeinnützige Arbeit für Asylberechtigte vor. Außerdem bleibt es beim umstrittenen Burkaverbot  im öffentlichen Raum sowie den Einschränkungen bei der Koranverteilung. Das Gesetz wurde am Dienstag im Ministerrat beschlossen.
Komisch...bei denen geht das.....

28.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Anwalt warnt: Reform-Kritikern aus Deutschland drohen Konsequenzen

Sie tun dies teilweise mit ungutem Gefühl. Diejenigen, die mit „nein“ stimmen, wollen oft nicht mit den Medien darüber reden oder scheuen sich, ihren vollständigen Namen zu nennen. Diese Ängste könnten berechtigt sein, warnt der Hannoveraner Anwalt Dündar Kelloglu. Im ZDF-„Heute-Journal“ sagte er, dass erklärte Gegner der Reform bei der Einreise in der Türkei Probleme bekommen könnten. Und zwar dann, wenn sie ihre Kritik öffentlich machen.
Er bezieht sich dabei offenbar auf Artikel 299 des türkischen Strafgesetzbuches, der die Beleidigung des Staatspräsidenten gesondert unter Strafe stellt. Wenn jede Kritik als Präsidentenbeleidigung aufgefasst werden könne, bestehe die „reale Gefahr“, dass ein Strafverfahren gegen Erdogan-Kritiker eingeleitet werde, sagte Anwalt Kelloglu.

28.3.2017
Asyl
Focus: NDR-Mann recherchierte in deutschen Moscheen: „Imame predigen gegen Integration“

Constantin Schreiber wollte wissen, was in ganz normalen Moscheen in Deutschland gepredigt wird. Also besuchte er Freitagspredigten in 13 verschiedenen Gebetshäusern. FOCUS Online sprach mit ihm darüber, warum er zwei Predigten erschreckend fand und wie in den Moscheen das Leben in Deutschland dargestellt wird.

28.3.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Flüchtlingskrise: Bundesagentur für Arbeit soll Großteil von 400 Millionen Euro für Deutschkurse verschwendet haben

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) soll viele Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge verschwendet haben.
Bei einer Prüfung von den auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise Ende 2015 eingerichteten sogenannten Einstiegskursen sei festgestellt worden, dass von den ausgegebenen bis zu 400 Millionen Euro „ein großer Teil der eingesetzten Mittel de facto ins Leere lief“, berichtete der NDR am Dienstag unter Berufung auf einen Prüfbericht.
Wir habe entweder nur noch korrupte Leute in der Verwaltung oder absolute Nichtskönner! Aber alle tun immer so schlau und überlegen!

28.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: „Paranoide Verschwörungsangst“ – Pistorius: Ankaras Vorgehen gegen Gülen-Anhänger in Deutschland „unerträglich“

Das Vorgehen der Türkei gegenüber Anhänger der Gülen-Bewegung in Deutschland sei "ganz und gar unerträglich und nicht akzeptabel", so der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. Es herrsche in Ankara offensichtlich "eine fast schon paranoid zu nennende Verschwörungsangst" vor.

28.3.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Abschiebehaft und elektronische Fußfesseln: So gespalten sehen Experten die Pläne der Bundesregierung

Vorgesehen ist, dass ausreisepflichtige Ausländer vor ihrer Abschiebung besser überwacht sowie leichter in Abschiebehaft genommen werden können, wenn von ihnen „eine erhebliche Gefahr für Leib und Leben Dritter“ oder die innere Sicherheit ausgeht. So sollen sie zum Tragen einer elektronischen Fußfessel verpflichtet werden können, wenn sie nicht sofort abgeschoben werden können. Ferner soll Abschiebehaft gegen solche Ausländer künftig auch dann verhängt werden können, wenn die Abschiebung nicht innerhalb der nächsten drei Monate möglich sein wird. Zudem soll die zulässige Höchstdauer des sogenannten Ausreisegewahrsams auf zehn Tage verlängert werden.

27.3.2017
Asyl
Epochtimes: Ungarn hält Flüchtlinge nun in Containerdörfern bis zum Abschluss des Asylverfahrens fest

Ungarn will Flüchtlinge ab Dienstag für die Dauer ihres Asylverfahrens in Containerdörfern nahe der Grenze zu Serbien festhalten. Von dem Gesetz betroffen sind alle neu ins Land kommenden sowie die bereits in Ungarn lebenden Flüchtlinge.

27.3.2017
Asyl
Metropolico: Neuer Studiengang: »Master of Refugee«

Die Immigrationsindustrie boomt. An der  Fachhochschule in Dortmund kann man – insofern man über einen Migrationshintergrund verfügt und eine Fremdsprache aus den »Top-Flüchtlingsländern«  beherrscht –  auf Steuerzahlerkosten den dualen Studiengang »Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Armut und Migration« belegen und nach Studienende sofort als staatlich geprüfter »Master of Refugee« in die Sozialindustrie einsteigen.
Gehts noch?
Ach übrigens, hieß es damals im Wilden Westen nicht für einen Schwarzen jeden Weißen mit ´Master´ anzureden? Da sollten unsere Sprach-Genderisten mal darüber nachdenken.....

27.3.2017
Türkei
Asyl
Welt: Wer gegen Erdogan stimmt, sagt nur seinen Vornamen
Ab jetzt können in Deutschland lebende Türken über die Verfassungsreform abstimmen. Viel steht auf dem Spiel. Das Generalkonsulat in Hamburg setzt in der Zeit einen speziellen Sicherheitsdienst ein.
Wie war das in der DDR? Wer einfach nur einen leeren Zettel abgibt stimmt für die Partei. Wer in die Wahlkabine geht steht unter Beobachtung! Erkennt jemand die Parallele?

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

27.3.2017
Asyl
Focus: Eltern gehen gegen homosexuellen Kita-Erzieher auf die Barrikaden

Weil ein neuer Erzieher in einer Berliner Kindertagesstätte homosexuell ist, haben muslimische Eltern gegen seine Einstellung protestiert. Ihre Begründung: Sie wollen nicht, dass ein homosexueller Mann ihre Kinder wickle oder auf die Toilette begleite
Jetzt ist es soweit was ich die ganze Zeit prophzeit habe. Jetzt kracht es zwischen den willkommensbesoffenen Genderwahn-Leuten und den Asylanten. Wie wird wohl Claudia Roth darauf reagieren? Ich kann mir ein leicht hämisches Grinsen jetzt nicht verkneifen.

27.3.2017
Asyl
Focus: Österreich will aus EU-Programm zur Umverteilung von Flüchtlingen aussteigen

Dem weitgehend erfolglosen EU-Programm zur Umverteilung von Flüchtlingen droht ein neuer Rückschlag. Österreich erwägt einen Ausstieg aus dem 2015 beschlossenen Programm, mit dem bis zu 160.000 in Italien und Griechenland gestrandete Migranten in anderen EU-Staaten eine neue Heimat finden sollen.

27.3.2017
Asyl
Deutsch.RT: Donald Trump verzeichnet Rückgang des Migrantenzustroms

Die Zahl der Migranten, die in die Vereinigten Staaten einreisen wollen, ist niedriger geworden. Das hat US-Präsident Donald Trump auf Twitter geschrieben. "General Kelly [US-Minister für Nationale Sicherheit. – RT] macht eine hervorragende Arbeit an der Grenze. Die Zahl [der Migranten. – RT] verringert sich. Viele versuchen sogar nicht mehr, hierher einzureisen", so Trump.
Dann macht er wohl was richtig....

27.3.2017
Türkei
Asyl
Spiegel: Wagenknecht bezeichnet Erdogan als "Terroristen"

Die Bundesregierung bemüht sich um Deeskalation, doch Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht scheint davon nichts zu halten: Sie nennt den türkischen Präsidenten Erdogan einen Terroristen - und zieht einen Nazi-Vergleich.
Na endlich mal was Vernünftiges im Spiegel

27.3.2017
Asyl
Terror
Epochtimes: Déjà-vu Europa: Wie eine Scheinwelt die wahre Terrorgefahr übertünchen soll

Politologe Alexander Rahr schrieb in einem Gastbeitrag für "Iswestija" über die Scheinwelt, die in Europa die Terrorgefahr übertünchen soll und fragt dabei, warum westliche Politiker nicht gemeinsam die "furchtbare Kraft des Islamismus unschädlich machten".
Warum ist doch klar! Die Migrantenwaffe ist von den Bilderbergern so gewollt und die meisten der Politiker sind von denen gekauft. Beweise dafür gibt es mehr als genug! Seht Euch mal an auf welchen Pöstchen die sitzen nach ihrer Amtszeit. Sehen wir uns einfach mal an bei welchem Laden Altkanzler Schröder gelandet ist. Oder in welchem Aufsichtsratsposten Ex-Präsident der USA Bush sitzt! Wenn das keine verkappten Schmiergelder sind weiß ich auch nicht mehr weiter.

27.3.2017
Asyl
NWO
Epochtimes: Deutschland, Schlaraffenland – Warum der Untergang Europas unaufhaltsam voranschreitet

Europa wird derzeit von einer Migrationswelle von präzedenzlosem Umfang überschwemmt. Millionen machen sich auf, um ins gelobte Land zu gelangen. Ein Ausbau des Sozialstaats bei gleichzeitiger Öffnung der Grenzen für Immigranten ist, als drehe man die Heizung auf und öffnet gleichzeitig die Fenster. Gastautor Jürgen Fritz über Rolf Peter Sieferles letzte Schrift: „Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“

27.3.2017
Türkei
Asyl
Krone: Jetzt lässt Erdogan Künstler ins Gefängnis werfen!

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan lässt nun sogar Künstler ins Gefängnis werfen. Wie die kurdische Malerin und Journalistin Zehra Dogan, die zu einer Haftstrafe von zwei Jahren, neun Monaten und 22 Tagen verurteilt wurde - wegen eines Gemäldes.
Naja, nach dem neuen Unbequemen-Gesetz haben wir das hier bald auch....

27.3.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Der aussichtslose US-amerikanische Kampf gegen den IS: Waffen töten keinen Hass

Der dortige Zweig des Islamischen Staates benennt sich nach dem Namen der Provinz als ISIS-K. Im vergangenen Jahr hatte ISIS-K 3.000 Kämpfer, durch den Einsatz von afghanischen Streitkräften und der NATO sei die Zahl auf 600 geschrumpft.
Was mich immer nur wundert ist wo die vielen Waffen herkommen. Solche Lieferungen und Produktionen können doch nicht unbemerkt bleiben. Darüber hört man nie was. Also doch, wahrscheinlich alles Absicht...

27.3.2017
Türkei
Asyl
Merkur: Türken in Deutschland stimmen über Verfassungsreform ab

Berlin (dpa) - In Deutschland lebende Türken können von heute an bundesweit über die Verfassungsreform in der Türkei zur Einführung eines Präsidialsystems abstimmen.
Rund 1,4 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, noch vor ihren Landsleuten in der Türkei über die Änderungen abzustimmen, die Präsident Recep Tayyip Erdogan mehr Macht verschaffen würden.

27.3.2017
Asyl
Merkur: EU-Innenminister beraten erneut über Asylreform

Brüssel (dpa) - Das europäische Asylrecht beschäftigt heute Bundesinnenminister Thomas de Maizière und seine EU-Kollegen in Brüssel. Der Rat der Innenminister berät unter anderem über die Rückführung abgelehnter Asylbewerber.
Zudem geht es um das geplante europäische Einreiseregister und die vorgesehenen Einreisekontrollen für Nicht-EU-Bürger. Entscheidungen werden nicht erwartet.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

27.3.2017
Asyl
Terror
Epochtimes: Déjà-vu Europa: Wie eine Scheinwelt die wahre Terrorgefahr übertünchen soll

Politologe Alexander Rahr schrieb in einem Gastbeitrag für "Iswestija" über die Scheinwelt, die in Europa die Terrorgefahr übertünchen soll und fragt dabei, warum westliche Politiker nicht gemeinsam die "furchtbare Kraft des Islamismus unschädlich machten".
Warum ist doch klar! Die Migrantenwaffe ist von den Bilderbergern so gewollt und die meisten der Politiker sind von denen gekauft. Beweise dafür gibt es mehr als genug! Seht Euch mal an auf welchen Pöstchen die sitzen nach ihrer Amtszeit. Sehen wir uns einfach mal an bei welchem Laden Altkanzler Schröder gelandet ist. Oder in welchem Aufsichtsratsposten Ex-Präsident der USA Bush sitzt! Wenn das keine verkappten Schmiergelder sind weiß ich auch nicht mehr weiter.

27.3.2017
NWO
Epochtimes: Deutschland, Schlaraffenland – Warum der Untergang Europas unaufhaltsam voranschreitet

Europa wird derzeit von einer Migrationswelle von präzedenzlosem Umfang überschwemmt. Millionen machen sich auf, um ins gelobte Land zu gelangen. Ein Ausbau des Sozialstaats bei gleichzeitiger Öffnung der Grenzen für Immigranten ist, als drehe man die Heizung auf und öffnet gleichzeitig die Fenster. Gastautor Jürgen Fritz über Rolf Peter Sieferles letzte Schrift: „Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“

27.3.2017
Türkei
Asyl
Krone: Jetzt lässt Erdogan Künstler ins Gefängnis werfen!

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan lässt nun sogar Künstler ins Gefängnis werfen. Wie die kurdische Malerin und Journalistin Zehra Dogan, die zu einer Haftstrafe von zwei Jahren, neun Monaten und 22 Tagen verurteilt wurde - wegen eines Gemäldes.
Naja, nach dem neuen Unbequemen-Gesetz haben wir das hier bald auch....

27.3.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Der aussichtslose US-amerikanische Kampf gegen den IS: Waffen töten keinen Hass

Der dortige Zweig des Islamischen Staates benennt sich nach dem Namen der Provinz als ISIS-K. Im vergangenen Jahr hatte ISIS-K 3.000 Kämpfer, durch den Einsatz von afghanischen Streitkräften und der NATO sei die Zahl auf 600 geschrumpft.
Was mich immer nur wundert ist wo die vielen Waffen herkommen. Solche Lieferungen und Produktionen können doch nicht unbemerkt bleiben. Darüber hört man nie was. Also doch, wahrscheinlich alles Absicht...

27.3.2017
Türkei
Asyl
Merkur: Türken in Deutschland stimmen über Verfassungsreform ab

Berlin (dpa) - In Deutschland lebende Türken können von heute an bundesweit über die Verfassungsreform in der Türkei zur Einführung eines Präsidialsystems abstimmen.
Rund 1,4 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, noch vor ihren Landsleuten in der Türkei über die Änderungen abzustimmen, die Präsident Recep Tayyip Erdogan mehr Macht verschaffen würden.

27.3.2017
Asyl
Merkur: EU-Innenminister beraten erneut über Asylreform

Brüssel (dpa) - Das europäische Asylrecht beschäftigt heute Bundesinnenminister Thomas de Maizière und seine EU-Kollegen in Brüssel. Der Rat der Innenminister berät unter anderem über die Rückführung abgelehnter Asylbewerber.
Zudem geht es um das geplante europäische Einreiseregister und die vorgesehenen Einreisekontrollen für Nicht-EU-Bürger. Entscheidungen werden nicht erwartet.

26.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Heftiger Protest der Türkei nach Kundgebung gegen Erdogan in der Schweiz

Ein Protest-Plakat gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei einer Kundgebung in der Schweiz hat zu diplomatischen Verstimmungen zwischen Bern und Ankara geführt. Die türkische Regierung bestellte am Sonntag den Schweizer Botschafter ins Außenministerium ein.
Der wollte mal in die EU?
Überhaupt...in der Türkei geben sich ja langsam die Botscharter die Klinke in die Hand....grins

26.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Berlin setzt bei Terrorbekämpfung immer noch auf enge Kooperation mit Ankara

Im Antiterrorkampf setzt Deutschland noch immer auf eine enge Kooperation mit der Türkei, schreibt die Welt am Sonntag. „Die Dienste dort sind wichtige Partner mit Blick auf Syrien und den Irak sowie Reisebewegungen europäischer Islamisten in diese Region und zurück“, erklärte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, im Interview mit dem Blatt. Es gebe eine „ordentliche, in Teilen gute Zusammenarbeit“ mit der Türkei in diesem Bereich.
Sagt mal, kapieren die es nicht?

26.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Heftiger Protest der Türkei nach Kundgebung gegen Erdogan in der Schweiz

Ein Protest-Plakat gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei einer Kundgebung in der Schweiz hat zu diplomatischen Verstimmungen zwischen Bern und Ankara geführt. Die türkische Regierung bestellte am Sonntag den Schweizer Botschafter ins Außenministerium ein.
Der wollte mal in die EU?
Überhaupt...in der Türkei geben sich ja langsam die Botscharter die Klinke in die Hand....grins

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

26.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Traumatisiert? Flüchtlinge feiern Party auf Schlepperboot während Überfahrt nach Europa

Die deutschen Medien werden nicht müde, der Öffentlichkeit gegenüber, das Bild traumatisierter Mittelmeer-Flüchtlinge zu vermitteln, die bei ihrer illegalen Überfahrt nach Europa, angeblich ihr Leben riskieren. Videoaufnahmen, die uns eine anonyme Quelle zugespielt hat, zeigen etwas anderes. Von Todesangst keine Spur. Im Gegenteil: Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich, einige Migranten wirken alkoholisiert. Ein CD-Spieler beschallt Gruppe mit arabischer Stimmungsmusik. Das ganze Boot singt mit.

26.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Berlin setzt bei Terrorbekämpfung immer noch auf enge Kooperation mit Ankara

Im Antiterrorkampf setzt Deutschland noch immer auf eine enge Kooperation mit der Türkei, schreibt die Welt am Sonntag. „Die Dienste dort sind wichtige Partner mit Blick auf Syrien und den Irak sowie Reisebewegungen europäischer Islamisten in diese Region und zurück“, erklärte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, im Interview mit dem Blatt. Es gebe eine „ordentliche, in Teilen gute Zusammenarbeit“ mit der Türkei in diesem Bereich.
Sagt mal, kapieren die es nicht?

26.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Traumatisiert? Flüchtlinge feiern Party auf Schlepperboot während Überfahrt nach Europa

Die deutschen Medien werden nicht müde, der Öffentlichkeit gegenüber, das Bild traumatisierter Mittelmeer-Flüchtlinge zu vermitteln, die bei ihrer illegalen Überfahrt nach Europa, angeblich ihr Leben riskieren. Videoaufnahmen, die uns eine anonyme Quelle zugespielt hat, zeigen etwas anderes. Von Todesangst keine Spur. Im Gegenteil: Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich, einige Migranten wirken alkoholisiert. Ein CD-Spieler beschallt Gruppe mit arabischer Stimmungsmusik. Das ganze Boot singt mit.

25.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Erdogan: EU würde ihm die Arbeit erleichtern, wenn sie die Beitrittsverhandlungen abbricht

Der türkische Präsident Erdogan sagt: Die EU würde ihm "die Arbeit erleichtern", wenn sie selbst beschließen würde, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen. Er bringt ein Referendum (nach dem zum Präsidialsystem am 16. April) zu den EU-Beitrittsverhandlungen ins Gespräch.

25.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Flüchtlinge führen Kriminalstatistik an – Polizei veröffentlicht erstmals genaue Zahlen

Gestern noch „rechte Hetze“, heute bereits Realität: Laut neuester Polizeistatistik 2016 des Präsidiums Mannheim, zuständig für die Metropolen Mannheim, Heidelberg und den gesamten Rhein-Neckar-Kreis und insgesamt über eine Million Menschen, stieg die Kriminalitätsrate erneut, wenn auch nicht im gleichen Maße wie 2015. Die Quote der von Ausländern begangenen Straftaten steigt ebenfalls weiter, teils dramatisch – und, die Gruppe der Asylbewerber ist definitiv in der Kriminalität angekommen, in erschreckendem Maße und mit noch erschreckenderer Tendenz.

25.3.2017
Türkei
Asyl
Spiegel: Deutsch-Türken mobilisieren für Referendum

Am Montag geht es los: Rund 1,4 Millionen Türken in Deutschland können beim Referendum über Erdogans Präsidialsystem abstimmen. Beide Lager versuchen, Wähler an die Urnen zu bringen - wer steht wofür?

25.3.2017
Asyl
1nselpresse: Die neueste Masche: 31 Jahre alter Asylbewerber heiratet dopppelt so alte australische Flüchtlingsaktivisten

Eine ältere Flüchtlingsaktivistin hat einen Asylbewerber geheiratet, der nur halb so alt ist wie sie - beide aber bestehen darauf, dass es nicht darum geht, ihm ein Visum zu besorgen.
Dianne Baumann, die sich weigert ihr Alter zu verraten, heiratete im letzten Jahr den in Manaus internierten Mohsen Norozi und versprach, dass sie beide "noch eine lange Zeit" zusammen leben würden. Der 31 jährige, der sein Herkunftsland nicht verraten will sagte dem Daily Telegraph:
OK, das mit dem Gruseln wird erst noch kommen...in ein paar Jahren (Anmerkung zu einem Leserkommentar). Aber genau das hatten wir doch hier auch. Bis das Gesetz entsprechend geändert wurde.

25.3.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Union will schnelle Abschiebung von Sozialbetrügern – Kauder warnt vor neuer Flüchtlingsbewegung

Unions-Fraktionschef Volker Kauder will Asylbewerber, die Sozialbetrug in großem Stil begehen, schneller abschieben. Der CDU-Politiker warnt außerdem vor einer neuen Flüchtlingsbewegung, würde die SPD an ihrer Position festhalten.
Und nach der Wahl ist alles wieder vergessen....

25.3.2017
Asyl
Terror
Krone: Kam Auftrag für London- Terror über diese Website?
24 Stunden vor dem Terrorangriff am Mittwoch in London  hat ein bislang inaktiver User im Internet- Forum "4chan" - eine anonyme Plattform für Bilder - ein Foto gepostet, auf dem zwei Schusswaffen zu sehen sind, mit einem Geheimcode. Die kryptische Nachricht enthält die GPS- Koordinaten der Westminster Bridge in London ...

25.3.2017
Asyl
Krone: Mehr tote Flüchtlinge seit Frontex- Einsatzbeginn

Nachdem Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) für seine Kritik an den Rettungseinsätzen im Mittelmeer und seine Aussage, viele NGOs seien "Partner der Schlepper", herbe Schelte von Hilfsorganisationen, Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) sowie der Grünen- Chefin Eva Glawischnig einstecken musste, hat er nun seinen Kritikern gekontert. Die Fakten würden ihm recht geben, die Zahl der toten Flüchtlinge sei seit Beginn des Frontex- Einsatzes gestiegen, sagte Kurz am Samstag.

25.3.2017
Asyl
Lügen
Epochtimes: Abschied von Willkommenskultur? – CDU will mit Anti-Migrationsprogramm in den Wahlkampf

"Wir wollen alles dafür tun, dass die Zahl der Flüchtlinge dauerhaft niedrig bleibt", so die CDU-Innenexperten. "Eine Situation wie im Herbst 2015 darf sich nicht wiederholen."
Das gefällt den Teddybär-Werfern garantiert nicht. Aber sie können sich beruhigen! Das sind nur Wahlkampflügen genauso wie in Holland. Danach wird wieder gestreichelt und gekuschelt!

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

24.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Aufgedeckt: So schleppt die Marine tausende Afrikaner illegal nach Europa

Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen betreiben gemeinsam mit der italienischen Marine Schlepperei im großen Stil. Ein italienischer Blogger zeigt mittels GPS-Auswertung, dass Schiffe Afrikaner gezielt und massenhaft nach Europa bringen.

24.3.2017
Asyl
Danisch: Wie gehen eigentlich Lehrer?

Und das Duell zwischen kulturbegabten verhaltensoriginellen 12-Jährigen und quotentussigen Political-Correctness-Lehrerinnen dürfte sowohl körperlich, als auch intellektuell und was das Durchhaltevermögen angeht, zwar unterhaltsam werden, aber sehr eindeutig ausfallen.
Wir werden über kurz oder lang gar keine Schulen mehr haben, außer ein paar Privatschulen für richtig Reiche.
Und dann wird das mit dem Fachkräftemangel auf einer ganz anderen Ebene stattfinden. Dann haben wir einen Mangel an Leuten, die überhaupt noch lesen können.


24.3.2017
Asyl
1nselpresse EU Kommissar Avramopoulos: In der Türkei warten 3 Millionen Migranten auf die Überfahrt nach Griechenland

Bei seinem Besuch in Athen am Donnerstag sagte der EU Kommissar für Migration Dimitris Avramopoulos, dass in der Türkei ungefähr 3 Millionen Flüchtlinge auf eine Überfahrt nach Griechenland warten, um nach West- und Nordeuropa zu gelangen.

24.3.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Bürgermeister von Brüssel: Alle unsere Moscheen werden von Salafisten kontrolliert

Die belgische Hauptstadt hat ein Problem mit dem extremistischen Islam, so Brüssels Bürgermeister Yvan Mayeur in einem Interview mit der Zeitung De Morgen am Mittwoch, ein Jahr nach dem Terroranschlägen auf den Zaventem FLughafen und den Maalbeek U-Bahnhof. Mayeur sagte in Bezug auf die radikale Form des Islam:
Und wann geben unsere Politiker endlich zu, daß deren ganzes Getöse nur eine Menge heißer Luft ist? Sind wir die einzigen Verblödeten in ganz Europa? Oder ist der Druck der NWO so groß auf uns?

24.3.2017
Asyl
1nselpresse: Video: Imam in Montreal meint, Juden sind bösartige, menschliche Dämonen und müssen ermordet werden

Das Transkript der deutschen Untertitel:
Am 20. März 2017 beschwerte sich B'nai Brith Canada bei der Polizei von Montreal wegen einer Predigt von Scheich Muhammad bin Musa Al Nasr an der Dar al-Arqam Moschee in Montreal
In seiner am 23. Dezember 2016 gehaltenen Predigt beschrieb er die Juden als "die bösesten der Menschheit" und "menschliche Dämonen" und zitierte eine Koranstelle, die zum Mord an Juden aufruft.
Da wird noch viel Freude auf und zukommen.....und unsere Politiker bringen es nicht fertig den Spreu vom Weizen zu trennen! Blind, gekauft und doof....Hauptsache den eigenen Machterhalt im Auge behalten.

24.3.2017
Asyl
1nselpresse: Schweden: 9 von 10 aller Gruppenvergewaltiger kommen aus dem Ausland

Laut eines neuen Berichts stammen bei Fällen von Gruppenvergewaltigungen oder sexuellen Übergriffen in Schweden mit zwei oder mehr Angreifern  85 Prozent aller Täter aus dem Ausland. Von Chris Tomlinson für www.Breitbart.com, 23. März 2017

24.3.2017
Türkei
Asyl
Merkur: Spionageverdacht: Schweiz leitet Strafverfahren gegen Türkei ein
Bern - Nach Deutschland gibt es nun auch in der Schweiz Spionagevorwürfe gegen die Türkei. Dort läuft nun ein Strafverfahren wegen mutmaßlicher Spitzeleien gegen Exil-Türken.

24.3.2017
Lügen
Asyl
Epochtimes: Dramatisch: Asylbewerber als neue Highscore-Kriminelle – Polizeipräsidiums Mannheim veröffentlicht Crime-Report 2016

Kein Verschweigen, kein Gemauschel mehr: Laut neuester Polizeistatistik 2016 des Präsidiums Mannheim, zuständig für die Metropolen Mannheim, Heidelberg und den gesamten Rhein-Neckar-Kreis und insgesamt über eine Million Menschen, stieg die Kriminalitätsrate erneut, wenn auch nicht im gleichen Maße wie 2015. Die Quote der von Ausländern begangenen Straftaten steigt ebenfalls weiter, teils dramatisch - und, die Gruppe der Asylbewerber ist definitiv in der Kriminalität angekommen, in erschreckendem Maße und mit noch erschreckenderer Tendenz.
Lange lassen sich Maulkorb-Erlasse auch nicht aufrecht erhalten. Und der Main-Stream: Der Rest ist Schweigen....

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

24.3.2017
Asyl
Metropolico: Schwedischer Polizeibeamter: »Tatverdächtige fast nur Muslime«

»Unsere Rentner sind auf den Knien, die Schulen ein einziges Chaos, die Gesundheitsversorgung ist ein Inferno und die Polizei ist völlig zerstört worden«. Dieses ernüchternde Fazit zieht ein,  vor dem Pensionseintritt stehender, schwedischer Polizist und zeigt damit auf, was Deutschland in Kürze aufgrund verantwortungsloser Immigrationspolitik ebenfalls als Realität wird anerkennen müssen.

24.3.2017
Asyl
Terror
Verschwörung
Krone: Experte zweifelt an IS-Urheberschaft des Anschlags

Zwar hat die Terrormiliz Islamischer Staat den Terroranschlag von London für sich reklamiert , Experten zweifeln aber daran, dass der IS unmittelbar hinter dem blutigen Angriff auf das Herz Londons steckt. Es gebe einige Hinweise darauf, dass zwischen dem Attentäter und der Terrormiliz keine direkte physische Verbindung bestanden habe, sagte Peter Neumann, der Leiter des internationalen Zentrums zur Erforschung von Radikalisierung am Londoner King's College am Freitag.
Sollte die Meldung von Anonymus doch ein Körnchen Wahrheit enthalten?

24.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Welche Spionage-Gefahr von Ditib-Imamen ausgeht, wenn Türken in Deutschland abstimmen
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan möchte seine Macht ausweiten. Deswegen werden die Türken am 16. April über das umstrittene Verfassungsreferendum entscheiden. Gut 1,4 Millionen Türken können sich bereits vom 27. März bis zum 9. April auf deutschem Boden am Referendum beteiligen.

23.3.2017
Asyl
Merkur: Muslimin wäscht keine Männer: Gericht weist Klage gegen Kündigung ab

Mannheim - Weil eine muslimische Pflegehelferin keine männlichen Patienten waschen wollte, hat ihr Arbeitgeber sie entlassen - mit Recht, wie ein Gericht entschieden hat.
Das Arbeitsgericht Mannheim wies eine Klage der 40-Jährigen am Donnerstag ab. Nur eine Woche lang hatte die gebürtige Litauerin für den ambulanten Pflegedienst gearbeitet, ehe das Unternehmen sie entließ.
Sie wußte doch was es zu tun gibt. Warum dann die Zickerei hinterher?


23.3.2017
Terror
Türkei
Asyl
Spiegel: Türkei verlangt Ausnahme von Laptop-Verbot

Istanbuls Atatürk-Airport, ein Drehkreuz des internationalen Flugverkehrs, ist vom neuen Laptop-Verbot für USA-Flüge betroffen. Das türkische Außenministerium ist empört - und drängt auf die Streichung von der Liste.
Mal eine andere Betrachtungsweise: Vielleicht könnte das den IS stören bei diversen Terroranschlägen.

23.3.2017
Asyl
Türkei
Merkur: Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Istanbul (dpa) - Trotz deutscher Forderungen nach verbaler Mäßigung will der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan seine Nazi-Vergleiche nicht stoppen.
"Ihr sollt die Freiheit haben, Erdogan einen Diktator zu nennen, aber Erdogan soll nicht die Freiheit haben, Euch Faschist oder Nazi zu nennen", sagte er am Donnerstagabend in einem Live-Interview der Sender CNN Türk und Kanal D in Ankara. "Solange sie Erdogan einen Diktator nennen, werde ich sie weiterhin mit genau mit diesen Begriffen anreden. So einfach ist das."


23.3.2017
Asyl
Terror
Epochtimes: Hamed Abdel-Samad über den Islam: „Wir müssen ja den Westen besiegen, damit wir den Auftrag Gottes erfüllen“

Selbst mit dem Koran aufgewachsen, sagt Hamed Abdel-Samed heute, dass das Buch eine ungeheure Macht habe. Die Mehrheit der Muslime sehe hier die letzte direkte Botschaft Gottes. Das Buch habe einen politischen Auftrag.

23.3.2017
Asyl
Terror
Junge Freiheit: London: „Islamischer Staat“ bekennt sich

LONDON. Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat sich zum Anschlag in London bekannt. Einer ihrer „Soldaten“ habe die Operation ausgeführt, meldete das IS-Sprachrohr Amaq am Donnerstag. Wie Premierministerin Theresa May im Parlament erklärte, handelt es sich bei dem Terroristen um den 52 Jahre alten Khalid Masood, einen in Großbritannien geborenen britischen Staatsbürger, der in der Vergangenheit vom Inlandsgeheimdienst MI5 beobachtet worden war und mehrere Vorstrafen hat. Nach Informationen von Sky News war der dreifache Familienvater Englischlehrer und sei zum Islam konvertiert.
Irgendwie entgeht mir langsam der Zweck der ganzen Angelegenheit. Durch solche Aktionen bringen sie doch nur die Bevölkerung gegen sich auf und die letzten Gutmenschen müssen den Mund halten. Der Schuß geht doch ins Knie.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

23.3.2017
Asyl
Terror
Junge Freiheit: Es reicht!

Wieder London. Nach Brüssel, Paris, Nizza, Berlin, wieder Paris trifft es am Jahrestag der Brüsseler Terroranschläge die britische Hauptstadt, und tags darauf wohl beinahe auch noch Antwerpen. Wieder Tote, Verletzte, zerstörte Familien, traumatisierte, ganz normale Menschen, die von einem Augenblick auf den anderen in einen Abgrund schauen müssen. Wieder mindestens drei Ermordete, vierzig Verletzte, der „Islamische Staat“ hat sich zu der Tat bekannt. Es reicht.

23.3.2017
Asyl
Welt: „Ohne Druckmittel reist keiner freiwillig aus“
Die Zahl der mit Geld geförderten freiwilligen Ausreisen steigt. Experten sind sich aber einig: Der Erfolg der Programme hängt auch stark vom „Damoklesschwert der Abschiebung“ ab, das über den Migranten hängt.
Wie immer: Die Kommentare

23.3.2017
Asyl
Deutsch.RT: Australien verweigert 500 syrischen Flüchtlingen die Einreise

Die australischen Behörden haben im letzten Jahr die Einreise von mehr als 500 Flüchtlingen aus Syrien abgelehnt. Die Migranten seien bei Sicherheitsüberprüfungen durchgefallen, erklärte der australische Minister für Migration und Grenzschutz, Peter Dutton. Ihm zufolge habe die Regierung des Landes dabei die Informationen aus den Geheimdiensten ihrer Alliierten, einschließlich der vereinigten Staaten, genutzt.
Wie? Bei denen geht das? Warum geht das nicht bei uns?

23.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Norwegen gießt Öl ins Feuer in Beziehungen zwischen Europa und der Türkei

Die norwegischen Behörden haben politische Asylanträge von vier türkischen Soldaten und einem militärischen Attaché genehmigt, die am gescheiterten Putschversuch in Ankara am 15. Juli beteiligt wären, bestätigte ihr Rechtsanwalt gegenüber AP. Ebenso brachte das Land die Verwandten der Militärs unter. Das türkische Außenministerium reagierte darauf mit der Einbestellung des norwegischen Botschafters in Ankara, Vegard Ellefsen.

23.3.2017
Asyl
Türkei
Metropolico: »Erdogan – Hol Deine Türken ham!«

Am 22.03.2017 hissten Aktivisten der Identitären Bewegung (IB) in Wien auf der türkischen Botschaft ein Banner mit der Silhouette von Prinz Eugen und der Parole »Erdogan – Hol deine Türken ham!«. Sie reagieren damit auf die kürzlich getätigten Aussagen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, die einer Kriegserklärung an Europa gleichen.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

23.3.2017
Asyl
Metropolico: 20.000 Euro Steuergeld fürs Freitagsgebet

Potsdam hat im vergangenen Jahr die Freitagsgebete des Vereins der Muslime in Potsdam mit rund 20.000 Euro unterstützt. Dies ergab eine Kleine Anfrage des AfD-Stadtverordneten Dennis Hohloch. Demnach sind für 13 Gebetsveranstaltungen jeweils 1.515 Euro für Miete und Nebenkosten sowie Reinigung bezahlt worden. Zuletzt fand das Freitagsgebet in der Orangerie der Biosphäre unter Orchideenblüten statt.
Wie hoch ist eigentlich der Zuschuß für christliche Gebete?

23.3.2017
Asyl
Focus: Tuberkulosefälle in Deutschland nehmen wieder zu - vor allem in den Großstädten

Die Tuberkulose ist vielerorts in Vergessenheit geraten, doch seit einigen Jahren steigen die Zahlen in Deutschland wieder. Die Hälfte der an „Schwindsucht“ Erkrankten sind zugewandert. Doch wirklich verschwunden war das Bakterium nie. Armut, Obdachlosigkeit, Drogensucht – Tuberkulose hat eine starke soziale Dimension.
Wieder mal kein Thema für die politisch korrekte Presse! Ds muß doch schon länger bekannt sein!

22.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Wahnvorstellungen: Grüne wollen „Neu-Aleppo“ in Mecklenburg-Vorpommern errichten

Die Massenmigration nach Europa ist in vollem Gange. Nun zeichnet ab, wie der nächste Schritt der Globalisten im Kampf gegen die Nationen aussieht. Im Abseits zahlreicher Volksberuhigungspillen in Form von milliardenschweren Integrationsprogrammen, haben globale Denkfabriken längst die Idee dauerhafter Parallelgesellschaften akzeptiert. Bereits im Oktober 2015 berichtete die Welt vom Konzept, in Deutschland reißbrettartig Flüchtlingsstädte zu errichten, inklusive „Wohnungen, Supermärkte, Schulen und Krankenhäuser, Sportplätze, Kinos und Werkstätten, viel Grün und vor allem einen zentralen Platz mit einer Moschee“. Der Grünen-Politiker Kurt Edler ist schon einen Schritt weiter. Er will „Neu-Aleppo“ in Mecklenburg-Vorpommern errichten.

22.3.2017
Asyl
Terror
Krone: Neuer Terror- Schock! Blutige Attacke auf London
Terror- Schock in der britischen Haupstadt: Am Jahrestag der Anschläge in Brüssel sind bei einem Angriff in der Nähe des Parlamentsgebäudes in London mindestens vier Menschen - darunter ein mit einem Messer niedergestochener Polizist und ein Terrorverdächtiger (siehe kleines Bild oben) - getötet und mindestens 20 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die britischen Behörden erklärten, man behandle die Attacke als terroristischen Angriff. Ein Angreifer wurde demnach von der Polizei angeschossen. Derzeit geht die Polizei von einem Einzeltäter aus. Die dramatischen Ereignisse im krone.at- Liveüberblick.

22.3.2017
Asyl
1nselpresse: EU Vertreter: Werden Mitgliedsländer zur Aufnahme von Flüchtlingen zwingen

Der für die "gemeinsame Immigration und Asylpolitik" zuständige EU Kommissar sagte, dass der Block seine Mitgliedsländer zur Aufnahme von Flüchtlingen zwingen kann, wie Associated Press berichtet.
Kommissar Dimitris Avramopoulos sagte, die EU verfüge über "die Werkzeuge, den Willen und die Macht", um die Mitglieder zum einlenken zu bringen. Avramopoulos machte seine Kommentare während einer Reise nach Polen, das die EU Bemühungen zur Ansiedelung von Flüchtlingen ablehnt. Polen meint, dass viele Flüchtlinge nach Europa kommen, um ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern und nicht, weil sie aus einem gefährlichen Kriegsgebiet fliehen.
Dann denken wir doch bitte einmal an die Titel: Migration als Waffe und an die große Frage: Wem nützt es? Daß dahinter Soros und Konsorten stecken ist mehr als bekannt. Dann sollten wir uns alle überlegen ob das nicht zu einem ganz anderen großen Plan gehört!

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

22.3.2017
Asyl
Terror
1nselpresse: Studie: Ein Drittel aller jungen Moslems in Frankreich halten Terrorismus für "akzeptabel"

Die volle Studie wird erst nach der Wahl veröffentlicht, da sie "politisch nicht korrekt" ist. Von Paul Joseph Watson für www.InfoWars.com, 21. März 2017
Ein Drittel aller jungen Moslems in Frankreich halten Terrorismus laut einer neuen Studie für "akzeptabel", wobei der volle Bericht dazu erst nach der Wahl veröffentlicht werden wird, da er "politisch nicht korrekt" ist.

22.3.2017
Asyl
Metropolico: So viele afrikanische »Flüchtlinge« wie noch nie

Mit steigenden Temperaturen steigt auch wieder die Zahl der »Flüchtlinge«, die über das Mittelmeer versuchen, nach Europa und insbesondere nach Deutschland zu gelangen, an. Jedoch sollen demnächst so viele »Flüchtlinge« wie niemals zu vor aus Afrika anlanden. Zudem wird klar, dass die Balkanroute alles andere als geschlossen ist. Angela Merkel mahnt derweilen zur Geduld. 

22.3.2017
Asyl
Epochtimes: Expertin warnt: Flüchtlinge entscheiden sich häufiger für Billigjobs anstatt Berufsausbildung

Viele Flüchtlinge wollen laut einer Studie lieber mit Helfertätigkeiten schnell Geld verdienen als erst einmal eine Lehre zu machen. Damit steige das Risiko, dass sie im Niedriglohnsektor verharren, warnte das Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

22.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Erdogan warnt Europäer: Wenn die EU sich weiterhin so verhält „wird weltweit kein Europäer mehr in Sicherheit sein“

"Wenn Sie sich weiterhin so verhalten, dann wird morgen weltweit kein Europäer, kein Bürger des Westens in Sicherheit und Frieden die Straßen betreten können", sagte der türkische Präsident Erdogan am Mittwoch bei einer Rede in der türkischen Hauptstadt Ankara.
Ich fasse das als handfeste Drohung auf....

21.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Bericht: Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei abgelehnt


Der Streit zwischen Türkei und EU spitzt sich zu: In Deutschland und den Niederlanden wurden Auftritte von türkischen Ministern gestoppt, die für die Errichtung des umstrittenen Präsidialsystems werben wollen. Der türkische Präsident reagiert mit Nazivergleichen. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen im diplomatischen Streit mit der Türkei hier im News-Ticker von FOCUS Online.

21.3.2017
Türkei
Asyl
Welt: Erdogan droht EU mit harter Gangart nach Referendum

Der Türkei-Konflikt geht in die nächste Runde: Präsident Erdogan hat angekündigt, sich nicht mehr vom EU-Beitrittsprozess oder Flüchtlingsdeal beeinflussen zu lassen und eine „völlig andere Türkei“ zu schaffen

21.3.2017
Asyl
Epochtimes: Augsburg: Kein Respekt vor „Nazi-Bullen“ aus „Drecks-Deutschland“ – Polizei verhindert Ethno-Konflikt von Türken, Afghanen, Irakern

Jung, aggressiv, fordernd und keinen Respekt vor der Polizei - so zeigen sich junge Flüchtlinge in Augsburg. Die Feindschaften junger Migranten unterschiedlicher Herkunft drohen rasch zu eskalieren. Dabei rotten sich oft größere Mengen von jungen Männern zusammen und die Polizei versucht schon im Vorfeld Auseinandersetzungen durch Großaufgebote zu verhindern.

21.3.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Polnisches Bezirksgericht nach Milzbrand-Drohung evakuiert

In der nordpolnischen Großstadt Köslin wurden 180 Mitarbeiter und Besucher eines Bezirksgerichts evakuiert. In die Behörde sei ein Briefumschlag mit einer Aufschrift eingegangen, die vermuten ließ, dass sich darin Milzbrandsporen befänden, berichtet der Radiosender RMF. Elf Personen, die mit dem Umschlag in Kontakt kamen, wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.
Eine billige Methode um Terror effizient auszuführen!

21.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Keine Auftritte mehr von türkischen Regierungsmitgliedern in Deutschland

Sirakaya erklärte, das auf lokaler Ebene weiterhin Informationsveranstaltungen organisiert werden würden. Aber Gastauftritte türkischer Politiker werde es nicht mehr geben. Der 2004 gegründete Verein UETD gilt als Lobby-Organisation der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP von Präsident Recep Tayyip Erdoğan in Deutschland. Nach eigenem Selbstverständnis sieht sich die UETD als ein politischer und sozialer Lobbyverband für die Belange der hier lebenden Türken.
Na klar, das wird doch weltweit langsam zu peinlich überall rausgeworfen zu werden.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

21.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: CHP-Sprecher: Ankara schüchtert in Deutschland lebende Türken ein – Import-Imame betreiben Wahlkampf in Moscheen

"Auch hier lebende Türken haben mittlerweile Angst, sich in Medien frei zu äußern, da sie Konsequenzen bis hin zu Verhaftungen für sich selbst bei Türkeireisen oder auch für Familienangehörige in der Türkei fürchten", so Kazim Kaya, der Deutschlandsprecher der türkischen Sozialdemokraten (CHP).
Auch hier lebende Deutsche haben mittlerweile Angst sich öffentlich zu äußern. So weit ist der Druck durch das Regime schon gediehen. Erst mal vor der eigenen Türe kehren bitte.

21.3.2017
Asyl
Epochtimes: Ungewöhnlich hoher Anstieg von ankommenden Migranten auf griechischen Inseln

In den vergangenen drei Tagen sind ungewöhnlich viele Flüchtlinge und Migranten in Booten auf die griechischen Inseln übergesetzt. Von Freitag bis Montag erreichten 443 Menschen die Inseln in der Ägäis, wie der Flüchtlingskrisenstab in Athen laut „Welt“ mitteilte.

21.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: EU-Kommissar erteilt Ankara Absage: Unions-Beitritt wird "immer unrealistischer"

Ein EU-Beitritt der Türkei wird nach Ansicht von EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn "immer unrealistischer". Die Türkei bewege sich "seit Längerem immer weiter weg von der EU", sagte Hahn der Dienstagsausgabe der "Bild"-Zeitung.
Erzählt bitte mal was Neues.

20.3.2017
Türkei
Asyl
Anonymousnews: Merkel im Erdodarm: Bundesregierung eröffnet deutsche Wahllokale für türkisches Referendum

Erdogan hetzt immer unverholener gegen Deutschland – aber die deutschen Politiker üben sich in Beschwichtigung und Arschkriecherei. Tatort Berlin: Die deutsche Bundesregierung will jetzt Türken ermöglichen, in Deutschland in eigenen Wahllokalen am türkischen Verfassungsreferendum teilzunehmen. Zuvor gab es teilweise heftige Angriffe Erdogans gegen die Bundesrepublik, weil einzelne deutsche Städte Wahlkampfauftritte türkischer Politiker verhindert hatten.

20.3.2017
Türkei
Asyl
Compact-Online: Deutsche Ministerialbeamte: Erdogans Flieger zur Landung zwingen

Exklusiv: COMPACT-Aktuell berichtet über einen „Plan B“ aus Sicherheitskreisen, der notfalls auch ohne Merkels Zustimmung in Kraft treten soll, falls Erdogan in der BRD auftreten will.
Ja um Gottes Willen, habt Ihr denn schon Claudia Roth gefragt, was sie davon hält? Ironie Off!

20.3.2017
Türkei
Asyl
Merkur: Türkischer Aktivist befürchtet: „Es kann jederzeit knallen“

Der Wahlkampf im Vorfeld der Volksabstimmung in der Türkei schwappt jetzt auch nach München – und da steckt viel Zündstoff drin! Ein türkischer Aktivist befürchtet: Es könnte mächtig Ärger geben.
Man muss wissen, dass die in Bayern lebenden Türken mehrheitlich dem Erdogan-Lager zuzurechnen sind, zumal der Staatschef in den vergangenen Jahren das Land wirtschaftlich nach vorne gebracht hatte. Bei der letzten Wahl stimmten sie fast zu 60 Prozent für die Regierungspartei AKP.

20.3.2017
Asyl
Epochtimes: „Ohne Pass oder Passersatz“: SPD und Grüne wollen Erdogan-Gegnern Einbürgerung erleichtern

Politiker von SPD und Grünen haben sich dafür ausgesprochen, türkischen Mitbürgern in bestimmten Fällen ein vereinfachtes Verfahren zur Einbürgerung in Deutschland anzubieten. Hintergrund sind Berichte, wonach türkische Generalkonsulate ihren Landsleuten immer häufiger Ausweisdokumente abnehmen: „In Fällen, wo türkischen Mitbürgern in Konsulaten der Pass entzogen wird, sollten die Behörden auf den Einzelfall bezogen prüfen, ob eine Einbürgerung auch ohne Pass oder Passersatz möglich ist“, sagte der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka dem „Handelsblatt“.
Häh? Wollten die denn nicht ursprünglich die ganze Türkei gleich hier haben? Die geben wohl nicht auf. Die fünfte Kolonne ist doch bereits vorprogrammiert.

20.3.2017
Asyl
Focus: Flüchtling kehrt in Heimat zurück: „Ich würde nie wieder nach Europa gehen“

Massamba Fall aus dem Senegal träumte von einem besseren Leben in Europa – und davon, er könne eines Tages als „gemachter Mann“ in seine Heimat zurückkehren. Er floh in Richtung Spanien. Dort versuchte er zehn Jahre lang Fuß zu fassen.
Nun ist er freiwillig zurückgekehrt – sein Traum war zum Albtraum geworden, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. In seiner Heimat gilt er als Loser, weil er es nicht geschafft habe, ein finanzielles Plus zu erwirtschaften.
Dann war er wohl doch nur ein Wirtschaftsmigrant....also alles gelogen oder was?

20.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Erdogan zu Europa: „Sie würden wieder Gaskammern & Konzentrationslager auf die Tagesordnung setzen“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut gegen Europa ausgeteilt. Während einer Rede am Sonntag in Istanbul erklärte er, dass Europas „Maskenball vorbei ist“. Er warf den Niederlanden und Deutschland erneut Nazi-Methoden vor und sprach dabei Bundeskanzlerin Merkel direkt an. „Sie würden wieder Gaskammern und Konzentrationslager auf die Tagesordnung setzen, wenn sie sich nicht so schämen würden“, so Erdogan, der bei dem Auftritt erneut für ein Präsidialsystem in der Türkei warb.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.3.2017
Asyl
IS
Anonymousnews: Deutschland: Terrorgruppe Islamischer Staat baut eigenen Geheimdienst auf

Der Islamische Staat baut schon seit Ende 2015 in Deutschland einen straff organisierten Geheimdienst auf, der nach Einschätzung von Sicherheitsbehörden inzwischen in vielen Flüchtlingsunterkünften aktiv ist. Das haben Sicherheitskreise mitgeteilt.

19.3.2017
Lügen
Asyl
Epochtimes: Bayern droht Flüchtlingsberatern: Bei Tipps gegen Abschiebung kein Geld mehr vom Staat

Das bayerische Sozialministerium möchte nicht, dass Asylbewerber von Wohlfahrtsverbänden Tipps bekommen, wie sie sich einer Abschiebung entziehen können. Ein aktuelles Schreiben droht mit Entzug von Fördermitteln.
Hört hört, der Wind dreht sich...

19.3.2017
Türkei
Epochtimes: Ankara stellt Frage nach deutscher Beteiligung an Putschversuch

Deutschland geht nicht genug gegen die Gülen-Bewegung vor, stellt die Türkei fest. Dadurch würden die Zweifel an Deutschlands Rolle bei dem Putsch größer. Und dies werde "die Frage lauter werden lassen, ob der deutsche Geheimdienst hinter dem Putsch steckte".

19.3.2017
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Türkei blockiert Projekte zwischen Österreich und NATO - Als nächstes eurasische Neuorientierung?

Ankara hat Österreichs Beteiligung an zahlreichen NATO-Projekten blockiert. Darunter fallen politische Veranstaltungen und Militärübungen. RT Deutsch sprach mit Vertretern aus Österreich und der Türkei über die zwischenstaatlichen Streitigkeiten.

19.3.2017
Türkei
Asyl
taz: Die Türkei vor dem Referendum - Retter ohne Nation

ISTANBUL taz | Murats Berber-Salonu, also der Friseursalon von Murat, ist ein Treffpunkt in unserem Viertel. Murat kennt hier jeden. Seit Wochen gibt es nur ein Thema: Erdoğans Volks­abstimmung im April und wer wohl mit Nein oder Ja stimmen wird. Stolz präsentiert Murat dem deutschen Kunden eine DIN-A4-große Pappkarte, auf der die Ergebnisse seiner persönlichen Meinungsumfrage notiert sind.

19.3.2017
Asyl
Terror
Merkur: Der Krieg im Frieden: Ärzte fordern Vorbereitung auf Terror

München - Schüsse, Explosionen, schwer verletzte Menschen: Bei einem Terroranschlag mit Sprengstoff und Schusswaffen geraten Helfer an ihr Limit. Bayerns Ärzte sehen sich nicht ausreichend vorbereitet.
Binnen Minuten waren die Krankenhäuser in München in Bereitschaft versetzt. Ärzte eilten aus dem Feierabend herbei. Als im vergangenen Juli Schüsse im Olympia-Einkaufszentrum fielen, ging die Polizei vom Schlimmsten aus: Ein Terroranschlag, vielleicht sogar wie Monate zuvor in Paris an mehreren Stellen in der Stadt. Es war jedoch der Amoklauf eines Einzelnen. Einen großen Anschlag mit Sprengstoff und Schusswaffen hat es bisher in Deutschland nicht gegeben.
Anscheinend wachen endlich ein paar Leute auf.....


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: Erdogans bisher folgenschwerste Hetze

Was hat Europa in den letzten 50 Jahren alles falsch gemacht, dass jetzt ein Sultan den ultimativen Preis einfordern kann: die Türkisierung Europas? Das ist die Brandfackel in ein ohnehin schon explosives Gemisch an Migrations- und Integrationsproblematik. Der Aufruf zu möglichst vielen türkischen Kindern ("Ihr seid die Zukunft Europas") war seine bisher folgenschwerste Hetze.

19.3.2017
Asyl
Türkei
Junge Freiheit: In der Falle

Erdoğans „Nazi“-Pöbeleien und Massenmobilisierungen im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsmitglieder auf fremdem Boden lassen deutsche und europäische Lebenslügen wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Das Schlagwort von der europäischen „Solidarität“ ist künftig nur noch ironisch zu gebrauchen: Die Bundesregierung ignoriert ein niederländisches Hilfeersuchen und gibt einer türkischen Ministerin freies Geleit zu einem verbotenen Propagandaauftritt in Rotterdam.
Was sagt eigentlich unsere Empörungsbeauftrage Claudia Roth dazu? Da ist es merkwürdig still geworden.

19.3.2017
Asyl
Epochtimes: Schweden: Ministerin behauptet sinkende Vergewaltigungsrate – und muss zurückrudern

Zu offensichtlich an der Realität vorbei: Schwedens Integrationsministerin gab vor kurzem ein Fernsehinterview mit Aussagen über angeblich zurückgehende Sexualverbrechen. Das musste sie wenig später revidieren.

19.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: RT-Interview: "Nach Kollaps der Sowjetunion ist muslimische Welt zum Feindbild des Westens geworden"

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat Europa vor Religionskriegen gewarnt. Er behauptet, niederländische Politiker würden die EU "vor eine Klippe" drängen. RT Deutsch sprach mit Enes Bayrakli von der regierungsnahen türkischen Denkfabrik SETA.
Ich glaube ich krieg es nicht mehr! Gegen das Kopftuchverbot wettern und nach Religionsfreiheit schreien und wir müssen die Kreuze verhüllen. Aufruf an die Türken, daß sie sich vermehren sollen um uns zahlenmäßig an die Wand zu drücken. Einreiseverbote unserer Politiker um die Truppen zu inspizieren! Der Aufruf an die Türken in Deutschland: Ihr wißt was Ihr jetzt zu tun habt. Was genug ist genug! Und dann die Unschuld vom Lande mimem! ES REICHT!


18.3.2017
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: BND sieht nicht die Gülen-Bewegung hinter dem Putschversuch in der Türkei

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel wiederspricht der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND) Bruno Kahl der türkischen Regierung. Die Gülen-Bewegung sei eine zivile Vereinigung. Gleichzeitig warnt Kahl vor Russland.

18.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: „Nein zur Diktatur“: Kurden demonstrieren in Frankfurt – 20.000 Menschen erwartet

20.000 Kurden demonstrieren heute in der Frankfurter Innenstadt. Sie feiern das kurdische Neujahr Newroz. Die Demonstration wird von der innenpolitischen Entwicklung in der Türkei und dem Referendum über eine Änderung der türkischen Verfassung im April geprägt sein.
OK, es waren angeblich über 30.000 und allesamt verdammt friedlich. Nur im BR haben sie gebracht, daß es Ordnungsgelder hageln wird, weil die falschen T-Shirts getragen wurden....

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: „So Gott will“: Erdogan rechnet mit Einführung der Todesstrafe nach Verfassungsreferendum

"Ich glaube, so Gott will, wird das Parlament das Notwendige tun hinsichtlich eurer Forderungen nach der Todesstrafe nach dem 16. April," so der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan.
Warum bitte haben unsere Polit-Clowns so an Erdogan festgehalten die ganze Zeit. Allen voran Merkel dicht gefolgt von den Grünen! Genau diese Absichten waren doch schon länger bekannt!

18.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: BND-Chef widerspricht Ankara: Gülen-Bewegung steckt nicht hinter Putschversuch – Vorwand für „Säuberungen“

In der Türkei wird die Gülen-Bewegung für den Putschversuch vom 15. Juli verantwortlich gemacht. Zehntausende mutmaßliche Anhänger wurden seitdem aus dem Staatsdienst entlassen und inhaftiert. Der BND glaubt nicht, dass Gülen-Bewegung hinter dem Putschversuch steckt.
Das war doch vom ersten Tag an klar! Nur unsere Mainstream-Systemabhängige-Gekaufte-Presse hat natürlich was anderes verlauten lassen!

18.3.2017
Asyl
Epochtimes: BAMF rechnet mit 500.000 weiteren Zuwanderern in 24 Monaten

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellt sich auf eine halbe Million neuer Flüchtlinge in den nächsten zwei Jahren ein.
Wie „Bild“ (Samstag) unter Berufung auf eine Ausschreibung des BAMF berichtet, sucht die Behörde derzeit Auftragnehmer für den Druck von 500.000 „fälschungssicheren Bescheinigungen“. Dabei geht es offenbar um die Ankunftsnachweise, die zur Identifikation von Asylbewerbern genutzt werden.
Ich frage mich nur immer wie diese Leute gleich an die Farbfotos, Handys und noch vieles mehr rankommen. Von wem werden die eigentlich so massiv unterstützt? Und dann fragen wir uns am Besten: Wem nützt es?

18.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Strategiepapier veröffentlicht: Merkel will weitere 12 Millionen Migranten in Deutschland ansiedeln

Wer sich heutzutage über die kriminellen Machenschaften des Merkel-Regimes informieren möchte, ist mittlerweile gezwungen, ausländische Presseerzeugnisse zu lesen. Während deutsche Medien schweigen, berichtet man in anderen europäischen Ländern gerade über ein Strategiepapier der deutschen Bundesregierung, welches Anfang Februar zur internen Verwendung verbreitet worden ist. Das Dokument ist hoch brisant. Denn laut den Unterlagen sollen in Deutschland weitere 12 Millionen Migranten angesiedelt werden. Kritiker sagen, dass dieses Strategiepapier erstmals offiziell „den Volks-Austausch in Deutschland“ dokumentiert.
17.3.2017
Asyl
Terror
Junge Freiheit: „Islam steht für Frieden, Islam steht für Vernunft!“

Solche Worte sind schon fast als makaber zu bezeichnen. Sie fielen am 16. März um kurz nach 18 Uhr auf dem Breitscheidplatz in Berlin. Dort, wo drei Monate zuvor zwölf Menschen am 19. Dezember 2016 ermordet und 54 Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden waren.
Ich dachte Islam heißt Unterwerfung!

17.3.2017
Asyl
Junge Freiheit: Green-Washing des Islamismus

Trotz eindringlicher Mahnungen zahlreicher jüdischer Verbände, aber auch von CDU-Politikern hat der Regierende Bürgermeister Berlins, Michael Müller (SPD), gestern an einem „Friedensgebet mit Ansprachen“ teilgenommen. Sowohl Ort als auch Veranstalter boten eine Mischung, die das Ganze hat zu einem Skandal werden lassen.

17.3.2017
Asyl
Deutsch.RT: UNO fürchtet, es nicht zu schaffen - mehr Flüchtlinge aus Mossul als erwartet

Die stellvertretende Sonderbeauftragte der UN-Unterstützungsmission im Irak, Lise Grande, hat die Besorgnis der Organisation hinsichtlich des dramatischen Flüchtlingsstroms aus Mossul offenbart. „Die Zahl der Menschen ist höher, als wir erwartet haben. Wenn sich der Prozess beschleunigt, wird es unsere Möglichkeiten komplett erschöpfen“, zitiert sie TASS. Wenn 50.000 Einwohner täglich die Stadt verlassen, könne das Verteilungssystem der Flüchtlinge ins Stocken geraten, erklärte Grande ferner.
Und genau das war doch beabsichtigt. Als erstes wird es Deutschland treffen. Wer sagte doch gleich von den Granden (verzeiht mir das Wortspiel):

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: OSZE entsendet Wahl-Beobachter für Referendum in der Türkei

Bewegungsfreiheit der OSZE ist eingeschränkt
Die Leiterin der Mission, Tana de Zulueta, sagte, die Bewegungsfreiheit der Mission sei eingeschränkt. Sie nannte keine Details, aber der Zugang zu weiten Gebieten im Südosten der Türkei, wo die Sicherheitskräfte gegen Angehörige der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) kämpfen, ist begrenzt.
De Zulueta sagte, die Mission werde auch die Kampagne vor dem Referendum beobachten und prüfen, ob die Freiheit der Medien gewahrt werde.

17.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: Erdogan an Europas Türken: "Zeugt fünf Kinder!"

Im eskalierenden Streit mit Europa hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Freitag erneut einen nachgelegt und die in Europa lebenden Türken aufgefordert, ihren Einfluss auszubauen, indem sie mehr Kinder zeugen. "Macht nicht drei, sondern fünf Kinder", sagte er bei einer Wahlkampfveranstaltung im westtürkischen Eskisehir.
OK, jetzt dreht er endgültig durch!
Vielleicht sollte ihn mal jemand an den damaligen Beschluß erinnern, als Adenauer unter Zwang durch die Amerikaner wegen den Basen in der Türkei fast eine Million Türken aufnehmen MUSSTE! Bitte macht mal ein wenig Recherche was uns da eigentlich damals geschickt wurde!

17.3.2017
Asyl
Türkei
Morgenpost: Türkischer Minister droht mit 15.000 Flüchtlingen pro Monat

"Wenn Ihr wollt, ebnen wir jeden Monat 15.000 Flüchtlingen den Weg, die wir Euch (bislang) nicht geschickt haben, damit Ihr Euch einmal wundert", sagte Soylu nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu aus der Nacht zu Freitag in Ankara. An diesem Samstag jährt sich der Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei.

16.3.2017
Asyl
Türkei
Danisch: Religionskrieg, das wird gruselig
Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, so Cavusoglu. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen. „Ihr werdet von eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“, sagte er. Die Türkei sei die „Umma“, die weltweite Gemeinschaft von „zwei Milliarden“ Muslimen. „Deshalb könnt ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, ihr könnt um etwas bitten.“

16.3.2017
Asyl
ScienceFiles: Kranke Flüchtlinge: Landesregierungen gefährden die Gesundheit ihrer Bevölkerung

Flüchtlinge sind „aufgrund der schwierigen Lebensbedingungen während der Flucht, eines möglicherweise unvollständigen Impfschutzes, der teils höheren Prävalenzen in den Herkunftsländern und infolge des räumlich beengten Aufenthalts in Massenunterkünften besonders vulnerabel für Infektionskrankheiten“. Das schreiben Frank und sieben Ko-Autoren in der neuesten Ausgabe des „Journal of Health Monitoring“.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: „Wo ist die Glaubensfreiheit?“: Erdogan wirft Europa nach Kopftuch-Urteil „Kreuzzug“ gegen Islam vor

"Wo ist die Glaubensfreiheit? Wo ist die Religionsfreiheit?", fragte der türkische Präsident Erdogan am Donnerstag bei einer Wahlkampfrede in Sakarya mit Blick auf das EuGH-Urteil vom Dienstag, das Arbeitergebern erlaubt, religiöse Symbole wie das Kopftuch am Arbeitsplatz zu verbieten.
Ja und wer hat denn geschriehen, daß die Kreuze entfernt werden sollen?

16.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: "Müssen uns für Ende des EU- Türkei- Deals wappnen"

Vor einem Jahr wurde zwischen der Türkei und der EU der Flüchtlingspakt vereinbart. Seither hat die Zahl der ankommenden Migranten stark abgenommen - aber auch das Verhältnis zur Türkei hat sich seither massiv verschlechtert. Präsident Recep Tayyip Erdogan poltert gegen seine europäischen Partner, der Pakt scheint nach neuen Drohungen aus Ankara zu scheitern. Österreichs Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil zeigt sich davon unbeeindruckt und konterte am Donnerstag: "Wir sollten nicht länger abhängig sein von der Willkür des türkischen Regimes. Es ist ein reales Szenario, dass die Türkei die Schleusen wieder öffnet."

16.3.2017
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Mevlüt Çavusoglu: Kein ideologischer Unterschied zwischen Mark Rutte und Geert Wilders

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavusoglu sieht keinen ideologischen Unterschied zwischen den Parteien von Mark Rutte und Geert Wilders, berichtet der Fernsehsender Haberturk. „Die Wahlen in den Niederlanden sind zu Ende. Dabei gibt es keinen Unterschied zwischen dem Sozialdemokraten Rutte und dem Faschisten Wilders. Sie sind gleich“, erklärte der Diplomat. Dabei warf er den holländischen Politikern vor, Europa in den Abgrund zu führen, und warnte vor religiösen Kriegen auf dem Kontinent.
Ja was nun? Ich dachte jetzt hat BUNT gewonnen? So steht es doch im Mainstream!

16.3.2017
Asyl
Türkei
Merkur: Vorgehen der Türkei hat gefährliche Logik
Die Eskalation der türkischen Regierung kommt immer näher dem Muster klassischer Kriegsursache, die heute Dank der Atomwaffen nicht mehr gilt. Gäbe es nur konventionelle Waffen, stünden wir höchst wahrscheinlich mit der Türkei im Krieg. Warum?

16.3.2017
Asyl
Türkei
Merkur: Türkei setzt Rücknahme von Flüchtlingen aus Griechenland aus

Ankara - Die Türkei hat das Flüchtlingsabkommen mit der EU teilweise ausgesetzt. Derzeit würden keine Flüchtlinge von den griechischen Inseln zurückgenommen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu.
Zugleich drohte er mit der vollständigen Aufkündigung des Flüchtlingspakts. Seine Regierung könne das Abkommen jederzeit einseitig beenden. "Von jetzt an können wir sagen: 'Wir setzen es nicht mehr um und es ist vorbei'."
Danke Merkel, voll auf die falsche Ziege gesetzt...

16.3.2017
Asyl
Merkur: Flüchtlingsunterkunft war nie bewohnt und kommt jetzt weg

Undicht, giftiger Kleber, Defizite beim Brandschutz: Die Flüchtlingsunterkunft an der Rathenaustraße wird geschlossen, ohne je bewohnt gewesen zu sein. Die Stadt kündigt der Baufirma wegen „massiv mangelhafter Leistungen“.
Danke, und wieder eine Menge Steuergelder verschwendet.

16.3.2017
Asyl
Türkei
Junge Freiheit: Türkei: Bald werden in Europa Heilige Kriege beginnen

ANKARA. Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu hat Europa für die nahe Zukunft „heilige Kriege“ prophezeit. Es gebe „keinen Unterschied zwischen Sozialdemokraten und dem Faschisten Wilders“, kommentierte er nach einem Bericht der türkischen Tageszeitung Hürriyet die Wahl in den Niederlanden. Alle Parteien dort hätten dieselbe Mentalität.

15.3.2017
Asyl
Türkei
Kühe
Spiegel: Türkei weist holländische Kühe aus

Es sind schwere Zeiten für die türkisch-niederländischen Beziehungen: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan macht niederländische Soldaten für das Massaker von Srebrenica verantwortlich. Istanbul kündigt die Städtepartnerschaft mit Rotterdam auf. Und nun das: Der türkische Fleischverband schickt holländische Kühe zurück in ihre Heimat.
OK, jetzt übertreiben sie es aber eindeutig!

15.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: Türkei blockiert wegen Österreich NATO- Programme

Der Streit zwischen Europa und der Türkei hat nun auch erste Folgen für die NATO. Auslöser ist dabei ausgerechnet Österreich. Ankara will nämlich alle NATO- Partnerschaftsprogramme blockieren, an denen Österreich beteiligt ist. Dies könnte wichtige Einsätze der Allianz wie im Kosovo, in Afghanistan oder im Mittelmeer gefährden oder beeinträchtigen.
Sind wir im Kindergarten oder was?

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.3.2017
Asyl
einmal anders
Deutsch.RT: Kein königliches Verhalten: Saudi-Arabien plant Abschiebung von fünf Millionen Migranten

Das Golf-Königreich plant massive Abschiebungen. Die Arbeitsmigration nach Saudi-Arabien hat im Laufe der vergangenen Jahre drastisch zugenommen. Saudische Politiker sehen darin ein massives Risikopotenzial mit Blick auf Kriminalität und Terrorismus.
Ach? Bei denen geht das?

15.3.2017
Asyl
Türkei
Welt: Türkei sieht keinen Grund, am Flüchtlingsdeal festzuhalten
Der türkische Europaminister Celik stellt das Flüchtlingsabkommen grundsätzlich infrage. Die Türkei habe ihren Teil der Verpflichtungen erfüllt. Die EU habe dagegen nicht Wort gehalten.
Tja, und wie bekommen wir jetzt unser Geld zurück? Danke Merkel! Danke Claudia Roth!

15.3.2017
Asyl
NWO
Welt: Ungarn lehnt Entschädigung für Asylbewerber ab
Ungarn soll für zwei nach Serbien abgeschobene Asylbewerber 10.000 Euro zahlen. Die Regierung in Budapest findet das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte „unfassbar“.
Hat wohl nicht so ganz geklappt mit den Ungarn, liebe NWO-Eliten...

15.3.2017
Asyl
Türkei
Focus: Bundesregierung droht Ankara mit Einreiseverbot

Der Streit zwischen Türkei und EU spitzt sich zu: In Deutschland und den Niederlanden wurden Auftritte von türkischen Ministern gestoppt, die für die Errichtung des umstrittenen Präsidialsystems werben wollen. Der türkische Präsident reagiert mit Nazivergleichen. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen im diplomatischen Streit mit der Türkei hier im News-Ticker von FOCUS Online.

15.3.2017
Asyl
Türkei
Welt: „Erdogan ist nicht unbesiegbar“
Der türkische Präsident schickt seine Minister nach Deutschland, um für die Verfassungsänderung zu trommeln. Doch auch seine Gegner sind hier auf Stimmenfang. Und stoßen auf erstaunliches.

15.3.2017
Asyl
Türkei
Focus: „Das Maß ist voll“: FOCUS-Online-Leser rechnen mit „Möchtegern-Sultan“ Erdogan ab

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat in den vergangenen Tagen die Bundeskanzlerin Angela Merkel massiv beleidigt. „Schande über dich!“, rief er im türkischen Fernsehen – gemeint war Merkel. Und weiter: „Verehrte Merkel, Du unterstützt Terroristen.“

14.3.2017
Asyl
Metropolico: SPD will massiven Familiennachzug realisieren

Aktuell ist der Familiennachzug für Syrer bis 2018 ausgesetzt. Die SPD will jedoch, dass Anträge dieser Personengruppen bereits jetzt bearbeitete werden, so dass ab 2018 der hundertausendfache Zuzug syrischer Familienangehöriger nach Deutschland zügig und rasch realisiert werden kann.

14.3.2017
Asyl
Epochtimes: Rheinland-Pfalz: Importierte Kriminalität unverkennbar – AfD analysiert neue Polizeistatistik 2016

Am Montag stellte Roger Lewentz (SPD), Innenminister des Bundeslandes Rheinland-Pfalz die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik (PKS) für 2016 vor. Dies nahm der polizeipolitische Sprecher des dortigen Landesverbandes der AfD, Heribert Friedmann, zum Anlass, näher hinzuschauen. Es zeichnete sich ein Trend ab, der auch schon aus den neuen Zahlen aus Bayern und Baden-Württemberg erkennbar ist.

14.3.2017
Asyl
Compact-Online: Von Mord und Totschlag und dem Schweigen im Walde

Mitten in Leipzig: Ein Mann, eingewandert aus der Mongolei, tötet innerhalb eines Jahres zwei Frauen, zerstückelt sie und legt ihre Überreste in einer Ruine nahe seines Wohnhauses ab. (1) Die regionalen Medien wissen zwar früh alles über die Identität des Täters, der in Ulan Bator geboren ist. Doch in den großen Nachrichtensendungen Deutschlands herrscht Schweigen im Walde.

14.3.2017
Asyl
Türkei
Welt: Erdogans Angriffe auf Merkel werden auf einmal persönlich
Der türkische Präsident Erdogan hat im Interview mit regierungsnahen TV-Sendern Angela Merkel persönlich angegriffen.
  • Erdogan warf Bundeskanzlerin Merkel vor, Terroristen zu unterstützen.
  • Mit einem "Schande über Dich!" brachte Erdogan vor den Journalisten seine Wut über die Kanzlerin zum Ausdruck.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.3.2017
Türkei
Welt: Mit diesem deutschen Gesetz kann jeder Wahlauftritt verboten werden
Auch wenn die Bundesregierung bisher darauf verzichtet hat, aber: Theoretisch kann sie jeden Auftritt von ausländischen Politikern untersagen. Geregelt ist das in einem eigenen Gesetz. Mehr im Ticker.

14.3.2017
Asyl
Sonstiges
Krone: Deutsche Weltenbummlerin: "Schwarze klauen alles!"

Die deutsche Weltenbummlerin Heidi Hetzer (79) hat am Montag im ZDF- "Morgenmagazin" für einen Eklat gesorgt. "Die Schwarzen klauen, wenn sie nur eine Jacke sehen. Die klauen alles", sprach sie über ihre Erfahrungen in Südafrika.

14.3.2017
Asyl
Türkei
taz: Erdogans Vormarsch ist gescheitert

ISTANBUL taz | Angesichts des anhaltenden Konflikts mit Holland ging die eigentliche Nachricht des Tages in der türkischen Öffentlichkeit am Montag fast unter: Die Kurden in Syrien haben die Region um die nordsyrische Stadt Manbidsch zum vierten autonomen Kanton erklärt.
Die Nachricht ist ein schwerer Schlag für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, der seit Monaten versucht, zunächst die USA, später dann auch Russland, dazu zu bringen, ihre jeweilige Unterstützung für die in der PYD organisierten syrischen Kurden einzustellen.

14.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Polizei schließt Moschee in Hildesheim: „Ein Hotspot der radikalen Salafistenszene in Deutschland zerschlagen“

Die Polizei ist am frühen Morgen mit einer groß angelegten Razzia gegen die salafistische Szene im niedersächsischen Hildesheim vorgegangen. Zuvor hatte das Landesinnenministerium den Verein „Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim e.V.“ (DIK) verboten.
In dem Verein sollen Muslime radikalisiert und zur Teilnahme am Dschihad in Kampfgebieten motiviert worden sein. Auch der mutmaßliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, wurde dort nach Medienberichten im Februar 2016 fotografiert.


14.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkischer Minister droht mit Teil-Aussetzung des Flüchtlingsdeals mit der EU

Das im März 2016 zwischen EU und Türkei vereinbarte Flüchtlingsabkommen sieht vor, dass Ankara alle auf den griechischen Inseln eintreffenden Flüchtlinge zurücknimmt. Für jeden so abgeschobenen Syrer soll die EU einen syrischen Flüchtling aus der Türkei aufnehmen. Jetzt droht die Türkei mit einem teilweise Aussetzen des Flüchtlingsdeals.

14.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Bamf: Mehr als 1.100 Asylanträge aus der Türkei seit Jahresbeginn

Seit Anfang des Jahres haben mehr als 1.100 Schutzsuchende aus der Türkei in Deutschland Asyl beantragt. Allein im Januar und Februar verzeichnete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zusammen 1.151 türkische Asylanträge, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe.
Das spricht eine deutliche Sprache, nicht wahr, Frau Claudia Roth?

14.3.2017
Türkei
Asyl
Epochtimes: Anne Will Show: Türkischer Minister spricht plötzlich auf Deutsch – Türkei rührt Wahltrommeln im ARD-Programm

Nach abgesagten Auftritten türkischer Minister in Deutschland und den Niederlanden, war der türkische AKP-Jugend- und Sportminister Akif Çağatay Kılıç am Sonntag in der ARD-Talkshow „Anne Will“ zu Gast. Kılıç nutzte dort die Möglichkeit die Werbetrommel für die Präsidialherrschaft des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu rühren.
Ach? Plötzlich können wir Deutsch sprechen....

14.3.2017
Türkei
Asyl
Focus: Türkei weist niederländischen Botschafter aus

Der Streit zwischen Türkei und EU spitzt sich zu: In Deutschland und den Niederlanden wurden Auftritte von türkischen Ministern gestoppt, die für die Errichtung des umstrittenen Präsidialsystems werben wollen. Der türkische Präsident reagiert mit Nazivergleichen. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen im diplomatischen Streit mit der Türkei hier im News-Ticker von FOCUS Online.

13.3.2017
Asyl
1nselpresse: In der EU gibt es über 5.000 Verbrecherbanden, die Milliarden an der Migrationskrise verdienen

In der Europäischen Union wird derzeit gegen über 5.000 organisierte Banden ermittelt, wobei die Polizeichefs warnen, dass die Verbrecherbosse Milliarden an der Migrationskrise verdienen Von Katie Mansfield

13.3.2017
Asyl
Merkur: Hatte geplanter Disco-Anschlag einen islamistischen Hintergrund?


Offenburg - Wollte ein junger Mann aus Tschetschenien einen islamistisch motivierten Anschlag auf eine Disco in Offenburg verüben? Darauf deuten Hinweise im Internet hin.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.3.2017
Asyl
Türkei
Compact-Online: Alarm: Kriminelle Türken wollen Deutschland übernehmen

Sie kuscht bereits vor dem Bürgerkriegspotential, das der Sultan bei uns dirigiert:
  • Sein Geheimdienst hat 800 hauptamtliche Agenten und 6000 IMs in der BRD – mehr als früher die Stasi.
  • Der Rockerclub „Osmanen“ hat nichts mit Motorradfahren zu tun – es ist eine Schlägerreserve der schlimmsten Sorte (siehe Video oben).
  • In den DITIB-Moscheen können Zigtausende aufgehetzt und mobilisiert werden.
  • Bei den letzten Parlamentswahlen haben 60 % der Deutsch-Türken für Erdogan gestimmt – 10 Prozent mehr als in der Türkei selbst.

13.3.2017
Asyl
IS
Deutsch.RT: USA zwischen den Stühlen: Trumps neue Anti-IS-Strategie steht vielleicht erst im April

Die steigenden Spannungen mit europäischen NATO-Partnern könnten sich auch negativ auf die Kooperationsbereitschaft Ankaras im Kampf um Rakka auswirken. Der Druck auf die USA, sich zwischen der Türkei und den Kurden zu entscheiden, wird größer.

13.3.2017
Asyl
Türkei
Morgenpost: Angela Merkel sagt Niederländern "volle Solidarität" zu

Nach der Eskalation im Verhältnis zwischen der Türkei und den Niederlanden hat sich Kanzlerin Angela Merkel auf die Seite des deutschen Nachbarlandes gestellt. Die Niederlande hätten ihre "volle Unterstützung und Solidarität", sagte Merkel am Montag in München.

Die Kanzlerin kritisierte insbesondere Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, der niederländische Regierungsmitglieder als "Nazi-Überbleibsel" bezeichnet hatte. Nazi-Vergleiche führten "völlig in die Irre und verharmlosen das Leid", betonte Merkel.


13.3.2017
Asyl
Focus: PKK gegen Rechte: Türkischer Stellvertreterkrieg droht in Deutschland zu eskalieren

Die Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und nationalistischen Türken könnten eskalieren, warnte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen vergangene Woche in Berlin. In beiden Gruppierungen sei "ein hohes, schlagkräftiges Potenzial vorhanden". 

12.3.2017
Asyl
Terror
Anonymousnews: Österreicher schildert IS-Anschlag in Düsseldorf: „Ich sah Afrikaner mit Macheten und Äxten“

Während sich Mainstream-Medien zum Anschlag in Düsseldorf äußerst bedeckt halten und nur sehr zaghaft Informationen preisgeben – ist es dem österreichischen Nachrichtenmagazin Info-DIREKT noch in der Tatnacht gelungen, mit jenem jungen Österreicher Kontakt aufzunehmen, der sich während des Anschlags am Düsseldorfer Bahnhof befunden hat und das Geschehen direkt miterlebte. Seine Aussage steht im völligem Widerspruch zur «offiziellen Version» von Medien und Politik.

12.3.2017
Asyl
Anonymousnews: Merkels Wahnsinn geht weiter: Kosten für Flüchtlinge steigen auf über 20.000.000.000 Euro

Kein Geld für deutsche Obdachlose. Kein Geld für deutsche Kinder an der Armutsgrenze. Kein Geld für deutsche Familien. Kein Geld für deutsche Rentner und Senioren. Kein Geld für Kranke und Bedürftige. Kein Geld für Bildung und Soziales. Kein Geld für den Mittelstand. Kein Geld für Steuersenkungen. Aber über 20 Milliarden Euro für illegal eingeschleppte Migranten aus aller Welt und Angela Merkels Krieg gegen das eigene Volk!

12.3.2017
Asyl
Terror
Anonymousnews: KSK-Offizier sagt Anschläge und IS-Großangriff in Deutschland mit 35.000 Mann voraus

Im November vergangenen Jahres machte in alternativen Blogs und Medien der Bericht eines KSK-Offiziers die Runde, indem Terroranschläge und ein IS-Großangriff mit 35.000 Mann für März 2017 vorhergesagt worden. Weil die Quelle und die darin genannten Informationen nicht verifizierbar waren, haben wir diesem Bericht zunächst keine Bedeutung beigemessen. Nach den neuesten Ereignissen in Düsseldorf und dem geplanten Anschlag in Essen, hat sich das nun geändert. Denn der Bericht des deutschen Elitesoldaten aus November 2016 nennt exakt diese Terror-Szenarien. Darin heißt es:

12.3.2017
Asyl
Türkei
Focus: "Falle Erdogans war so offensichtlich, dass nur Ignoranten hineintappen konnten"

Am Wochenende ist der Streit zwischen der Türkei und EU-Staaten, die Ankaras Minister nicht auftreten lassen wollten, eskaliert. So kommentiert die deutsche Presse die Ereignisse.

12.3.2017
Asyl
Terror
Compact-Online: Terror-Alarm in Essen: Geplanter Gruppenanschlag auf Shoppingcenter

Ein Oberhausener Mitglied der Salafisten-Szene erhielt – womöglich direkt von dem syrischen IS – den Befehl, im Ruhrgebiet per Chat Personen für einen Anschlag zu rekrutieren.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.3.2017
Türkei
Asyl
Welt: Erdogan hat beim internationalen Recht etwas falsch verstanden
Erdogans Regierung glaubt, sie könne im internationalen Staatenverkehr ihre eigenen autoritären Maßstäbe durchsetzen. Doch sind Konsulate wirklich ausländisches Staatsgebiet? Die Regeln zu diplomatischen Beziehungen sind deutlich.

12.3.2017
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Thomas de Maizière bestätigt: IS stand hinter vereiteltem Terroranschlag in Essen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat in einer ARD-Sendung bestätigt, dass hinter dem verhinderten Terrorattentat in Essen die Terrormiliz “Islamischer Staat” stand. „Die Verbindung zum sogenannten Islamischen Staat, dieser Terrororganisation, ist vorhanden“, so der CDU-Politiker. "In der Tat gab es Hinweise oder Aufträge aus der Region von jemandem, der da hingereist ist", betonte er.

12.1.2017
Türkei
Asyl
Geolitico: Erdogans Reich kollabiert

Im Machtrausch nimmt der türkische Präsident Erdogan den wirtschaftlichen und sozialen Niedergang seines Landes nicht wahr. Am Bosporos tickt eine Zeitbombe.

12.3.2017
Asyl
Ein Kommentar
1nselpresse: Wahlen in den Niederlanden - Die Iden des März für Europa

Am 15. März 2017, den Iden des März, werden die Wahlen in den Niederlanden abgehalten, die zum nächsten großen Testfall des nationalistischen Populismus werden, wie es Politiker nennen. Ja, "Populismus" schmieren Presse und Politiker allerorten, weil es um die Demokratie geht, in der eigentlich die Stimme des Volkes eigentlich herrscht. Wenn es aber gegen die Elite geht, dann ist die Presse schnell dabei, diesen "Populismus" als eine Art Abdriften in den Wahn abzutun, da er gegen das Establishment gerichtet ist. Die Washington Post bezeichnet Geert Wilders als den Trump der Niederlande und wir alle wissen, wie sehr die Washington Post Trump hasst. Wilders hat sich eine dezidiert moslemfeindliche Plattform aufgebaut, die dazu aufruft, "die Niederlande wieder zu unserer zu machen," in dessen Rahmen alle Moscheen und die niederländischen Grenzen geschlossen werden sollen

12.2.2017
Asyl
Türkei
Spiegel: Dänemark will Yildirim-Besuch verschieben

Im Streit zwischen der Türkei und den Niederlanden stellt sich Dänemark an die Seite des EU-Partners. Ministerpräsident Rasmussen will sich vorerst nicht mit seinem türkischen Amtskollegen Binali Yildirim treffen.

12.3.2017
Asyl
Türkei
Morgenpost: Eklat um Wahlkampf: Türkei kündigt "schwerste" Maßnahmen an
Nachdem die Niederlande Auftritte türkischer Minister verhinderten, riegelt die Türkei Botschaft und Konsulat der Niederlande ab.
Den Haag/Ankara.  Im Streit um den verhinderten Auftritt der türkischen Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya in Rotterdam hat die Regierung in Ankara "schwerste" Gegenmaßnahmen angekündigt. Die Antwort darauf werde in der "schwersten Art und Weise" ausfallen, teilte der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim am Sonntagmorgen mit.

12.3.2017
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Türken protestieren vor Konsulat in Rotterdam nach Festsetzung türkischer Familienministerin

Die Eskalation zwischen den Niederlanden und der Türkei spitzt sich weiter zu . Die türkische Familienministerin Fatma Kaya wurde heute durch die niederländische Polizei daran gehindert, das türkische Konsulat in Rotterdam zu betreten. Sie war zuvor mit dem PKW aus Deutschland in das Land gekommen und wird nun zurück über die Grenze eskortiert. Vor dem Konsulat versammelten sich prompt AKP-Anhänger. Die Polizei löst derzeit den Protest unter Einsatz von Wasserwerfern auf.

11.3.2017
Türkei
Welt: CSU plädiert für Bundeswehr-Abzug aus der Türkei

Die CSU stellt die Stationierung der Bundeswehrsoldaten auf dem türkischen Nato-Luftwaffenstützpunkt Incirlik in Frage.
  • Die CSU will die Option einer Stationierung an einem anderen Ort prüfen – beispielsweise in Jordanien.
  • Die Europäische Union ist seit Monaten äußert besorgt über den politischen Kurs der Türkei.

11.3.2017
Asyl
Terror
Ironie
ScienceFiles: Gesucht: Mitarbeiter für Bombenanschläge

Der WDR hat angeblich Hinweise darauf, dass „eine Person aus dem Ausland mit Bezug zur Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) den Auftrag für einen Bombenanschlag in Essen gegeben und die Bombenbauanleitung über das Netz gleich mitgeliefert [hat]. In diesem Zusammenhang soll auch ein Mann stehen, der aus NRW nach Syrien zum IS gereist ist.“
Sie lieben das Risiko? Sie wollen einen Unterschied machen? Sie wollen nicht mehr einer von vielen, sondern einer von wenigen sein?

Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir, die IS Germany Attac & Bombings GmbH, bieten eine abwechslungsreiche, aufregende Tätigkeit, die Sie fordert und ihren persönlichen Einsatz verlangt. Ihr Gehalt setzt sich aus einem attraktiven Grundgehalt und einer sich explosiv steigernden Erfolgsbeteiligung zusammen.


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.3.2017
Asyl
1nselpresse: Die neuesten Zahlen vom schwedischen Polizisten Springare: 3 kriminelle Schweden und 17 Ausländer

Laut dem schwedischen Polizisten Peter Springare haben 10 der 11 Jugendlichen, die im Zusammenhang mit den Ausschreitungen an einer Schule im schwedischen Hallsberg festgenommen wurden, einen Migrationshintergrund.

11.3.2017
Asyl
Terror
Focus: Mehrere Attentäter sollten Essener Einkaufszentrum angreifen

Nach einer Terrorwarnung hat die Polizei ein großes Einkaufszentrum in Essen schließen lassen und damit nach eigener Einschätzung einen Anschlag verhindert. Die Sicherheitsbehörden gehen mittlerweile davon aus, dass der möglicherweise geplante islamistische Anschlag auf das Einkaufszentrum von einem mehrköpfigen Team von Terroristen ausgeführt werden sollte.

11.3.2017
Asyl
Türkei
Welt: Niederländische Botschaft in Türkei geschlossen

Der Konflikt zwischen den Niederlanden und der Türkei eskaliert: In Ankara wird die niederländische Botschaft geschlossen. In Rotterdam wird einer türkischen Ministerin der Zugang zu ihrem Konsulat versperrt.

11.3.2017
Asyl
Türkei
Welt: Deutsche-Wirtschaft-ertraegt-Erdogans-Willkuer-nicht-mehr
Zuletzt zeigte sich die türkische Abhängigkeit von Deutschland durch einbrechende Urlauberzahlen. Jetzt verschlechtert sich das wirtschaftliche Klima. Der Handel bricht ein, Investoren bleiben fern.

11.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: Erdogan tobt: "Niederländer sind Faschisten"


Der Streit zwischen diversen EU- Ländern und der Türkei spitzt sich weiter zu. Die Niederlande haben am Samstag dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu die Einreiseerlaubnis entzogen, nachdem ihm die Stadt Rotterdam zuvor einen Auftritt bei einer Kundgebung untersagt hatte. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete die Niederländer daraufhin als "Faschisten" und drohte dem Land mit Vergeltung.

11.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: EU dreht Türkei langsam den Geldhahn zu

Die EU hat damit begonnen, die im Rahmen der Beitrittsverhandlungen vorgesehene Unterstützung für die Türkei zurückzufahren. Wie der zuständige EU- Kommissar Johannes Hahn am Samstag erklärte, wurden diverse Hilfsprogramme eingestellt, die zuletzt nicht die erwünschten Fortschritte brachten. "Die Türkei bewegt sich im Moment leider nicht auf Europa zu, sondern von Europa weg", so Hahn.

11.3.2017
Asyl
Türkei
Spiegel: Niederlande verweigern türkischem Außenminister Landeerlaubnis

Der türkische Außenminister Cavusoglu hatte im Falle eines Auftrittsverbots den Niederlanden mit Sanktionen gedroht, jetzt untersagt ihm Den Haag die Landung. Präsident Erdogan reagiert mit wütenden Beschimpfungen.

10.3.2017
Asyl
Metropolico: Beil-, Messer- und Macheten-Attacken nun an der Tagesordnung?

Noch nicht einmal einen Tag nach einer Axt-Attacke in Düsseldorf durch einen, der Polizei bekannten, kosovarischen Asylbewerber greift ein Täter mit einer Machete – ebenfalls in Düsseldorf-  Menschen an. Gehören Beil-  und Macheten-Attacken – verübt durch Schutzsuchenden mit psychischen Problemen-  nun zu unserem Alltag?

10.3.2017
Asyl
ScienceFiles: Kosten der Zuwanderung: Vier Bundesländer, ein Jahr: 6,99 Milliarden Euro

Derzeit bemüht sich der wissenschaftliche Dienst des Bundestages um einen Überblick darüber, wie hoch die Kosten sind, die den Bundesländern durch die Zuwanderung im Jahre 2016 entstanden sind. Die Höhe der Kosten kann u.a. als Maß dafür gesehen werden, wie lukrativ die Zuwanderungsindustrie derzeit ist.

10.3.2017
Asyl
IS
Krone: IS ruft zum Mord an österreichischen Imamen auf

Die Terrormiliz IS hat eine neue Ausgabe ihres schockierenden Online- Magazins "Rumiyah" veröffentlicht. Darin wird auch zum Mord an Imamen und islamischen Glaubensvertretern in Österreich und Deutschland aufgerufen. "Tötet sie und ihresgleichen allesamt, indem ihr sie schlachtet, sie in die Luft sprengt, mit dem Auto überfährt oder auf eine andere Weise eliminiert", wird im Magazin gefordert. Es gelte, den IS zu unterstützen und "den Abtrünnigen die Köpfe abzuschneiden".

10.3.2017
Asyl
Türkei
Krone: Türkische Zeitung zeigt Merkel mit Hitlerbart

Die regierungsnahe türkische Zeitung "Günes" ist am Freitag mit einer Fotomontage der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Hitlerbart und Nazi- Gruß erschienen. Die Schlagzeile dazu lautete sinngemäß: "Dann verhalte dich halt nicht wie ein Nazi."

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.3.2017
Asyl
Junge Freiheit: Kosten für Asylsuchende steigen auf über 20 Milliarden Euro

BERLIN. Der Bundestag rechnet mit deutlich höheren Kosten für Aufnahme, Unterbringung und Versorgung von Asylsuchenden als bisher angenommen. Die Aufwendungen für das Jahr 2016 werden die Marke von 20 Milliarden Euro übersteigen, ergab eine Befragung von Bundesländern des Wissenschaftlichen Diensts des Bundestags, die der Welt vorliegt.

10.3.2017
Asyl
IS
Spiegel: Niedergang des "Islamischen Staats" Endstation Euphrat

Baghdadi hatte seine Anhänger schon in seiner bislang letzten Botschaft Anfang November auf den nahenden Zusammenbruch seines Staates eingestimmt. Das sei jedoch nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum Endsieg, kündigte der IS-Chef damals an: "Das ist das, was Gott und sein Prophet uns versprochen haben."

10.3.2017
Asyl
Türkei
Merkur: Neue Vorwürfe aus der Türkei: Deutschland begehe „Verbrechen gegen Menschlichkeit“

Der türkische Vize-Ministerpräsident Nurettin Canikli hat Deutschland, Österreich und den Niederlanden „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vorgeworfen. Er begründete dies am Freitag im Schwarzmeerort Samsun mit der angeblichen Unterstützung, die „allen voran Deutschland, Holland und Österreich“ Terroristen zukommen ließen, die in der Türkei Unschuldige ermordeten.
Canikli nannte in diesem Zusammenhang „finanzielle Unterstützung wie auch Unterstützung durch Waffen und moralische Unterstützung“. Außerdem böten diese Länder Terroristen Schutz, die aus der Türkei geflohen seien.
Die hören wohl gar nicht mehr auf zu stänkern....


10.3.2017
Ayl
Türkei
Merkur: Karlsruhe: Kein Auftrittsrecht für türkische Politiker

Seit Tagen wird diskutiert, ob Deutschland die Wahlkampf-Auftritte türkischer Minister hinnehmen muss. Diplomatisch ist das eine heikle Frage. Rechtlich sorgt das Verfassungsgericht nun für Klarheit.
Karlsruhe/Berlin (dpa) - Im Streit um das Verbot von Wahlkampf-Auftritten türkischer Regierungsmitglieder lässt das Bundesverfassungsgericht der Bundesregierung ausdrücklich freie Hand.
In der Begründung einer abgewiesenen Verfassungsbeschwerde stellen die Karlsruher Richter klar, dass die Bundesregierung das Recht habe, solche Auftritte in Deutschland zu verbieten.


9.3.2017
Asyl
Türkei
Spiegel: Willkommen in Istanbul, Sie sind festgenommen

Deutsche und Österreicher mit Wurzeln in der Türkei sind nach ihrer Ankunft am Flughafen Istanbul festgenommen worden - wohl wegen ihrer Kritik an Präsident Erdogan. Wurden sie zuvor bespitzelt?

9.3.2017
Asyl
Türkei
Morgenpost: Türkisches Wahlgesetz gestattet keinen Wahlkampf im Ausland

Istanbul. Wahlkampfauftritte im Ausland und in diplomatischen Vertretungen außerhalb der Türkei verstoßen gegen das türkische Wahlgesetz. Dort heißt es in Artikel 94/A: "Im Ausland und in Vertretungen im Ausland kann kein Wahlkampf betrieben werden."

9.3.2017
Asyl
Türkei
Epochtimes: Auf Eskalationskurs: Türkei lehnt Besuch von Linke-Politiker bei Bundeswehrsoldaten ab

"Das Auswärtige Amt hat mir am Mittwoch mitgeteilt, die türkische Seite habe soeben telefonisch meinen Besuch abgelehnt", so der außenpolitischen Sprecher der Linken im Bundestag, Jan van Aken. "Damit sucht die türkische Regierung eine weitere Eskalation mit Deutschland."

9.3.2017
Asyl
Focus: Die Milliardenfrage: Österreich macht EU-Oststaaten Ansage zu Flüchtlingspolitik

In letzter Zeit zeigt sich ein Muster in der EU: Unbequeme Wahrheiten werden vor allem von Österreich ausgesprochen. Zuletzt machte Wien der Türkei eine klare Ansage, jetzt knöpfte sich Österreichs Bundeskanzler Christian Kern die EU-Flüchtlingspolitik vor.

8.3.2017
Asyl
Focus: Experte: „Wenn seine Verfassungsreform scheitert, ist Erdogan politisch am Ende“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kämpft dafür, dass die Türken am 16. April für die Verfassungsreform stimmen, die ihm zu fast absoluter Macht verhelfen soll. Für Erdogan ist es das wichtigste Projekt seiner politischen Karriere.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

8.3.2017
Asyl
Epochtimes: Islamisten-Terror „jederzeit möglich“: Verfassungsschutz registriert immer mehr gewaltbereite Islamisten in Deutschland

Der Bundesverfassungsschutz registriert immer mehr gewaltbereite Islamisten in Deutschland. Schon jetzt umfasse das islamistisch-terroristische Potenzial 1600 Menschen, erklärte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen am Mittwoch in Berlin. „Das Potenzial gewaltorientierter Islamisten in Deutschland nimmt stetig zu und wird sich weiter erhöhen.“

8.3.2017
Asyl
www.taz.de/Kommentar-Frauenprotest-gegen-Erdoan/!5387570/

Erdoğans AKP-Regierung hat allen Grund, sich zu fürchten. Im Vorfeld des Verfassungsreferendums im ­April ist – allen Drohungen, gewaltsamen Übergriffen, Verhaftungen und hässlichen Hetzkampagnen zum Trotz – ein lautes, deutliches „Nein“ zu vernehmen. Und zwar allen voran von Frauen.

8.3.2017
Asyl
Satire
Focus: Tübingens Oberbürgermeister entschuldigt sich für "Nazi-Methoden" bei Erdogan
Die Schlussfolgerung des von Anfang bis Ende ironischen Briefes lautet: „Schneiden Sie Herrn Böhmermann die Eier ab, damit er sich nie wieder über Präsidenten mit kurzem Schwanz lustig macht - und dem OB von Gaggenau gleich mit. Ergebenst, Ihr Boris Palmer.“

8.3.2017
Asyl
Focus: Hunderte Deutsche stehen auf geheimer syrischer Fahndungsliste

Die syrische Regierung hat einem Medienbericht zufolge hunderte Deutsche in einer geheimen Fahndungsdatei erfasst. In der Datenbank, die der NDR gemeinsam mit der syrischen Oppositionsplattform "Zaman al-Wasl" ausgewertet hat, sind mehr als 500 Deutsche aufgelistet, darunter Politiker, Wissenschaftler und Journalisten.

7.3.2017
Asyl
1nselpresse.blogspot: Frankreichs fatale Öffnung gegenüber dem Islam

"Die Konfrontation ist unausweichlich.
[Es gibt geschätzt 15.000 Salafisten unter den sieben Millionen Moslems in Frankreich,] deren radikal-fundamentalistische Auslegung viele der hauptsächlich von Moslems bewohnten sozialen Wohnsiedlungen an den Rändern von Städten wie Paris, Nizza oder Lyon dominiert. Ihre Prediger rufen zum Bürgerkrieg auf und es ist laut ihnen die Pflicht aller Moslems, die Ungläubigen am anderen Ende der Strasse auszuradieren."

5.3.2017
Asyl
https://www.youtube.com/watch?v=McKMwpbybB8
Tötet sie wo immer ihr auf sie stoßt, erlahmt nicht bei der Verfolgung, ist das denn integrationsfr

5.3.2017
Asyl
Epochtimes: Balkanroute 2017: 80.000 Migranten unterwegs, 6 Millionen zu erwarten

Ungarn schützt seine Grenzen vor Zuwanderung mit einem Zaun von 175 km Länge und wird dafür heftig kritisiert. Der ungarische Premier Viktor Orban lässt sich davon nicht beirren und baut den bereits vorhandenen Stacheldrahtzaun zu einer umfangreichen Anlage aus.

5.3.2017
Asyl
Epochtimes: „Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“

Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert: Jeder Mensch auf der Welt – dem Folter oder auch nur erniedrigende Behandlung droht – soll das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten. Dies würde die Zerstörung von Deutschland, Schweden und Österreich bedeuten, so der österreichische Anwalt Tassilo Wallentin.

4.3.2017 Focus: Ein Reporter, der sich mit drei falschen Flüchtlingsidentitäten registriert. Und die falsche Antwort der Kanzlerin
Bis heute ist es spielend leicht, das deutsche Überprüfungssystem für Asylbewerber auszutricksen. Unser Rechercheur Shams Ul-Haq flog erst im fünften Heim auf - in Bayern.

4.3.2017 https://www.bayernkurier.de/ausland/9476-afrikas-vergewaltiger-im-hohen-norden/

Auch in Schweden hat es brutale Sex-Attacken muslimischer Migranten auf sehr junge einheimische Mädchen gegeben – schon vor anderthalb Jahren. Wie in Köln haben Polizei und Politik versucht, die Verbrechen zu vertuschen oder zu verharmlosen. Nun ist das Tabu gebrochen, auch in Schweden, und eine Debatte beginnt. Dabei wird auch Schwedens dramatische Vergewaltigungsrate in den Blick kommen.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

4.3.2017 www.focus.de/politik/ausland/gehen-dorthin-wo-wir-wollen-tuerkei-reagiert-barsch-auf-auftritts-verbot-in-niederlanden_id_6739215.html

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu will an Wahlkampfveranstaltungen in den Niederlanden festhalten, obwohl ihm ein Auftritt in Rotterdam untersagt worden war.
"Wir gehen dorthin, wo wir wollen. Wir werden uns mit unseren Bürgern treffen und unsere Veranstaltungen abhalten", sagte Cavusoglu laut der staatlichen Nachrichtenagentur am Samstag.

3.3.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162544052/Deutschland-muss-lernen-sich-zu-benehmen.html
Im Streit über Wahlkampfauftritte hierzulande hat Außenminister Cavusoglu Deutschland vor Konsequenzen gewarnt.
  • „Wenn Sie mit uns arbeiten wollen, müssen Sie lernen, wie Sie sich uns gegenüber zu verhalten haben.“
  • Die Türkei werde die Behandlung ansonsten „ohne Zögern mit allen Mitteln“ erwidern.

Warum das wichtig ist:
Die Stadt Gaggenau hatte einen für Donnerstagabend geplanten Auftritt des türkischen Justizministers Bekir Bozdag untersagt.

1.3.2017 Der Westen: Muslimische Schüler fallen durch „provozierendes Beten“ auf - Wirbel an Wuppertaler Gymnasium

  • In einem Wuppertaler Gymnasium gibt es Probleme durch „provozierendes Beten“ von muslimischen Schülern
  • Die Schulleitung sprach ein Verbot aus und forderte die Lehrer auf, entsprechende Schüler zu melden
  • Die interne Mitteilung dazu gelangte an die Öffentlichkeit und sorgt für Empörung
  • Die Bezirksregierung sagt: Das Verbot ist rechtens

Das ist wohl der Hammer! Und bei uns werden die Kreuze in den Klassenzimmern abgenommen!


1.3.2017 https://www.welt.de/politik/ausland/article162480754/Ungarn-behandelt-uns-Fluechtlinge-wie-Tiere.html
Kameras, Bewegungs- und Wärmesensoren: Der Grenzzaun zu Serbien und Kroatien, den Ungarn zurzeit errichtet, ist für Flüchtlinge fast unüberwindbar. Diese klagen schon jetzt über unmenschliches Verhalten.
Wie immer, die Kommentare sind das Beste!

1.3.2017 www.handelsblatt.com/politik/deutschland/tuerkei-justizminister-bozdag-tritt-in-deutschland-auf/19459394.html

Nachdem der türkische Ministerpräsident Yildirim bereits in Oberhausen auftrat, reist Justizminister Bozdag nach Baden-Württemberg. Ungeachtet der aktuellen Spannungen soll für das Präsidialsystem geworben werden.

1.3.2017 www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tuerkei-erdogan-sucht-neue-buendnisse-im-osten-14902917.html

Die Türkei will nicht mehr zu Europa gehören. Enttäuscht durch die mangelnde Solidarität nach dem Putschversuch, sucht Erdogan nach Partnern im Osten. China könnte dabei für die Wende sorgen.

28.2.2017 Welt: EU sagt Deutschland sieben Millionen Zuwanderer voraus
Statistiker haben neue Bevölkerungsprognosen vorgelegt. Die Zuwanderung nach Deutschland fällt höher aus als erwartet.
  • Laut Eurostat-Prognose werden von 2022 bis 2041 mehr als 84 Millionen Menschen in der Bundesrepublik leben.
  • Die neuen Zahlen könnten die demografischen Herausforderungen relativieren. Was Auswirkungen auf den Haushalt hätte.

Na dann rücken wir halt alle ein wnig zusammen. Ironie off


28.2.2017 www.faz.net/aktuell/feuilleton/tuerkei-vor-der-verfassungsaenderung-ende-des-landes-14896107.html

Die Türkei heute: Künstler werden bedroht, Journalisten inhaftiert. Wer nein zu Erdogans geplanter Verfassungsänderung sagen will, gilt als Terrorist.

28.2.2017 www.eva-herman.net/staatsanwaltschaft-deutsche-duerfen-koeter-rasse-genannt-werden/

Man stelle sich mal Folgendes vor: Ein deutscher Funktionär eines Verbandes in Istanbul, der sich für türkisch/deutsche Belange auf osmanischem Gebiet einsetzt, würde die Türken offen als Köter-Rasse bezeichnen

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

26.2.2017 Eva-Herman: Autos rasen in Menschenmengen: Verletzte und Tote in Heidelberg, London, New Orleans

Letztes Wochenende, am wichtigsten Karneval-Wochenende 2017, geschah es: Fast zeitgleich rasten auf der Welt drei Autos in Fußgängergruppen: In Heidelberg, in London und in New Orleans. Ein Toter, Dutzende Menschen sind verletzt, manche davon schwer. Entsetzen allerorten. Aber wie soll das alles noch zu verstehen sein? Wer steckt dahinter? Ist die Duplizität der Ereignisse reiner Zufall?

25.2.2017 Spiegel: Türkei bittet Berlin um Hilfe

Um den wirtschaftlichen Niedergang zu bremsen, macht sich die Regierung in Ankara auf die Suche nach Unterstützern aus dem Ausland. Besondere Hoffnung setzen die Türken nach SPIEGEL-Informationen auf Deutschland.
Jetzt spätestens sollte der Dümmste aufwachen....

25.2.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/streit-ueber-abschiebungen-cdu-politiker-caffier-wirft-spd-verrat-am-rechtsstaat-vor-14895010.html

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier hat die SPD wegen des Abschiebestopps für Afghanen in Schleswig-Holstein scharf kritisiert. Das sei Verrat „am gesamten Asylsystem“.

24.2.2017 Spiegel: Türkische Generalkonsulate weisen Spitzel-Vorwürfe zurück

Es sei ausschließlich um Bildungsfragen gegangen: Die türkischen Generalkonsulate in NRW wehren sich gegen Anschuldigungen, wonach Lehrer und Eltern zu Spitzeleien in Schulen aufgefordert wurden.

23.2.2017 Welt: Türkei will angeblich Schulen in NRW bespitzeln lassen
Lehrer und Eltern sollen womöglich melden, wenn in nordrhein-westfälischen Schulen kritische Worte über die türkische Regierung fallen. Dazu sollen NRW-Generalkonsulate auffordern und sogar Anleitungen geben.

23.2.2017 https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162302747/Was-fuer-einen-Wert-haben-sie-schon-wenn-sie-keine-Muslime-sind.html
Seit Wochen steht der türkisch-islamische Verband Ditib in der Kritik. Mitglieder des Dachverbandes zeigen offen ihre antidemokratischen Grundhaltung – und ihre Abneigung gegen Deutsche.

23.2.2017 https://deutsch.rt.com/europa/46825-ungewollte-aufmerksamkeit-fur-schweden-durch-trump/

Mit Trumps Aussage "Seht her, was letzte Nacht in Schweden geschah" wurde Schweden ungewollte internationale Aufmerksamkeit zuteil. Bilder von Ausschreitungen machten die globale Runde. Beschwichtigungsversuche der Politiker wirken angesichts dieser beschämend.

23.2.2017 www.focus.de/politik/deutschland/wir-zerschlagen-deutschland-auf-facebook-hetzen-ditib-anhaenger-offen-gegen-deutschland_id_6692470.html

Seit bekannt wurde, dass Imame von Ditib in Deutschland für die Erdogan-Regierung spionieren, steht der türkisch-islamische Moscheenverband in der Kritik. Wie nun ein Bericht zeigt, wird der Verband aber auch immer mehr zum Nährboden für religiöse Intoleranz und Demokratiefeindlichkeit.

22.2.2017 Sputniknews: Raub, Drogen, Übergriffe etc.: 4.000 verdächtige „Nafris“ in Köln und Düsseldorf

Im vergangenen Jahr sind allein in Köln und Düsseldorf mehr als 4000 Migranten aus Maghreb-Staaten als Tatverdächtige bei über 6.000 größtenteils schweren Straftaten erfasst worden, wie aus einer Antwort des nordrheinwestfälischen Innenministers Ralf Jäger (SPD) auf eine Kleine Anfrage von Marc Lürbke (FPD) hervorgeht.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

21.2.2017 Epochtimes: Frankreichs Unruhen: Der Aufstand des radikalen Islam hat begonnen – Wer es sagt, wird verklagt

Was Islamisten mit den schweren Unruhen in Frankreich zu tun haben, wird in Medien und Politik verschwiegen. Wer den Bezug öffentlich nennt, muss damit rechnen, sofort verklagt zu werden – vom „Zentrum gegen Islamophobie“, hinter dem die Muslimbruderschaft steckt.

21.2.2017 www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweigen.795.de.html?dram:article_id=373438

In Deutschland wird das Herkunftsland eines Tatverdächtigen nicht in den Medien genannt - wenn es nicht notwendig ist. Schweden geht einen Schritt weiter: Die Polizei darf keine Kriminalfälle nennen, bei denen Flüchtlinge beteiligt sind. Eine Regel, die auch innerhalb des Landes umstritten ist.

20.2.2017 Handelsblatt: Asylbewerber mit unklarer Identität sollen Handys herausgeben

„Zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge soll künftig Handys von Asylbewerbern mit unklarer Identität auslesen dürfen - ohne die Zustimmung der Betroffenen.

20.2.2017 www.focus.de/politik/deutschland/johanna-uekermann-waere-mir-lieber-wenn-alle-bleiben-koennten-juso-chefin-will-abschiebungen-stoppen_id_6672325.html

Die Bundesvorsitzende der Jungsozialisten (Jusos) in der SPD, Johanna Uekermann, hat sich in einem Interview gegen die Abschiebung von Migranten ohne Bleibeperspektive ausgesprochen.

19.2.2017 https://www.welt.de/politik/ausland/article162193921/Geert-Wilders-bezeichnet-Marokkaner-als-Abschaum.html
Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat marokkanische Einwanderer als „Abschaum“ beschimpft.
  • Die Marokkaner machten „die Straßen unsicher, vor allem die Jungen“, fügte Wilders hinzu.
  • Die niederländischen Parlamentswahlen stehen vor der Tür und der Wahlkampf wird zunehmend rauer.

18.2.2017 FAZ: Afrika braucht Deutschland

Nahezu 6 Millionen Kinder sterben jedes Jahr – vor allem in ärmeren Ländern und primär an vermeidbaren Ursachen. Deutschland kann Know-how und finanzielle Unterstützung leisten. Ein Gastbeitrag.
Klar, die Schaffer der NWO wollen Afrika haben und wollen es deswegen leergeräumt haben. Da fällt mir noch eines auf: Soros wird langsam von der Öffentlichkeit verheizt und jetzt taucht der nächste unter seinem Stein auf! Bill Gates gehört genauso zu dem NWO-Clan wie Soros!
Übrigens: Dieser Artikel kommt aus dem Hause Bill Gates direkt!


18.2.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/yildirim-wirbt-in-oberhausen-fuer-praesidialsystem-14884526.html

Der türkische Ministerpräsident hat in Oberhausen Tausende seiner Landsleute auf die umstrittene Verfassungsreform eingeschworen. Einem Journalisten wurde dabei offenbar der Zutritt verwehrt.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.2.2017 www.metropolico.org/2017/02/17/bamf-mitarbeiterin-mit-kopftuch-lehnt-asylantrag-irakischer-christen-ab/

Eine Muslima mit Kopftuch entscheidet beim Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) über Asylanträge von verfolgten Christen.  Nun hat eine christliche irakische Familie gegen den Ablehnungsentscheid der bekopftuchten Bamf-Mitarbeiterin geklagt. Sie zweifelt die Objektivität der Muslima an und erhält hierbei Zuspruch von Wolfgang Bosbach.  

18.2.2017 www.epochtimes.de/politik/europa/buergerkrieg-in-5-pariser-vororten-ausbreitung-befuerchtet-anwohner-sollen-zu-hause-bleiben-a2048399.html

Nach Angaben von Twitter-Usern setzt Frankreich zur Zeit die Hälfte seines Militärs auf den eigenen Straßen ein. Die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte seien gelockert worden. In den letzten Nächten breiteten sich die Ausschreitungen in die Pariser Innenstadt und in andere Städte des Landes aus.

18.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162188690/Brandenburg-sucht-Tausende-Fluechtlinge.html

Offenbar ist man sich in Brandenburg über den Aufenthaltsort Tausender Flüchtlinge derzeit im Unklaren. Die Staatsanwaltschaft muss nun aufwendig ermitteln, ob die Gesuchten tatsächlich abgetaucht sind.

18.2.2017 https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170218314557206-afrikanische-migranten-lebensgefahr/

Kriegsgebiete, Wüsten und skrupellose Schlepper - auf dem Weg nach Europa erleben Migranten viele Gefahren. Marina Schramm arbeitet im afrikanischen Niger für die Internationale Organisation für Migration IOM. Sie macht die Erfahrung, dass viele Flüchtlinge ein völlig falsches Bild von Europa haben - und die Reise unterschätzen.

17.2.2017 Schwaebische: Flüchtlinge nutzen Pendeltrick zur Abzocke
Es ist eine Lücke im System, die einige Flüchtlinge offensichtlich vor den Behörden erkannt haben: Sie beantragen in Italien und in Deutschland Asyl. Dann pendeln sie mit dem Fernbus zwischen den beiden Ländern und beziehen so Monat für Monat doppelt so viele Sozialleistungen, als ihnen zustehen. Rund 80 solcher mutmaßlicher Betrüger haben Lindauer Schleierfahnder im vergangenen Jahr erwischt. Die Dunkelziffer dürfte aber um einiges höher sein. Die Politik hat das Thema offenbar überhaupt nicht auf dem Schirm.

16.2.2017 Journalistenwatch: Sie rotten sich zusammen

Seit nunmehr zwei langen Wochen  wird von muslimischen Migranten in Paris ein Flächenbrand entfacht, den man getrost als „Kräftemessen“ bezeichnen kann. Es geht darum, dass die, die noch nicht so lange dort leben, den öffentlichen Raum mit Gewalt erobern wollen. Sie wissen eben, dass sie in vielen Teilen Frankreichs bereits in der Mehrheit sind und aufgrund ihrer Brutalität und der ständigen Unterwerfungsgesten seitens der unverantwortlichen Politiker, das Recht des Stärkeren auf ihrer Seite haben.

16.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162137168/Verfassungsrechtliches-Risiko-bei-Burka-Verbot-in-Behoerden.html#Comments
Seit Jahren wird über ein sogenanntes Burka-Verbot diskutiert. Nun ist ein erster Gesetzentwurf von Innenminister de Maizière bei einer regierungsinternen Prüfung durchgefallen. Er sei nicht verfassungskonform.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.2.2017 www.krone.at/oesterreich/wie-erdogan-oesterreich-als-brueckenkopf-nutzt-maertyrer-vereine-story-553389

Mit seinem Bericht "Erdogans Angriff auf Österreich" deckt der grüne Parlamentarier Peter Pilz den detaillierten Plan des türkischen Präsidenten auf, Österreich zu destabilisieren und zu unterwandern. Dazu nutzt Erdogan ein weitgestreutes Spitzelsystem, das auf Auslandstürken und auch Imamen aufbaut - wie wir bereits berichteten . Welch bedenkliches Gedankengut damit verbreitet wird, zeigt etwa ein Comic (siehe unten), in dem Märtyrer abgefeiert werden.

15.2.2017 Epochtimes: Erdogan macht „Stimmung für Diktatur“: Deutsche Politiker kritisieren Yildirims geplanten Auftritt in Oberhausen

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim wird am Samstag zu einer Großveranstaltung mit rund 10.000 Besuchern in der Oberhausener Arena erwartet, knapp zwei Monate vor dem Referendum über eine umstrittene Verfassungsreform in der Türkei, die Staatschef Recep Tayyip Erdogan umfassende Vollmachten verschaffen würde. Deutsche Politiker kritisieren seinen Auftritt.

15.2.2017 www.focus.de/politik/deutschland/wegen-spionageverdachts-polizei-durchsucht-wohnungen-von-ditib-mitarbeitern_id_6648186.html

Die Polizei durchsucht seit dem Morgen Wohnungen von Mitarbeitern des türkischen Islamverbands Ditib in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Grund ist der Verdacht der Spionage.

15.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162106477/Wurden-Ermittlungen-gegen-Ditib-Imame-verschleppt.html
Die deutsche Justiz nimmt vier türkische Imame wegen mutmaßlicher Spionage ins Visier. Grünen-Politiker Beck kritisiert, die Polizeiaktionen hätten früher erfolgen müssen. Und: Moscheen blieben außen vor.

15.2.2017 www.epochtimes.de/politik/deutschland/auf-erdogan-kritik-folgt-einschuechterung-gewerkschaft-wirft-tuerkei-einflussnahme-auf-deutschen-schulunterricht-vor-a2049744.html

Der lange Arm von Erdogan: "Die türkischen Konsulate drängen Eltern dazu, Lehrer einzuschüchtern und Lehrer zu melden, die Kritik an der Türkei oder an Präsident Erdogan üben", beklagt Süleyman Ates, Mitglied im Leitungsteam des GEW-Bundesausschusses Migration.

15.2.2017 https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170215314559230-buchhalter-herz-fluechtlingsheime/

Viele Städte und Gemeinden in Niedersachsen haben weit mehr Flüchtlingsunterkünfte gebaut, als letztlich gebraucht wurden. In Erwartung einer großen Menge Asylsuchender investierten die Kommunen im vergangenen Jahr Millionen. Vielerorts stehen bezugsbereite Containerdörfer komplett leer.

14.2.2017 Welt: Özoguz fordert Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Pass
Eine Kommission unter Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz hat ein Leitbild für Deutschland erstellt. Doppelte Staatsbürgerschaft und kommunales Wahlrecht sollen Teilhabe erleichtern.

14.2.2017 www.oe24.at/oesterreich/politik/FPOe-fordert-Ausgangssperre-fuer-Fluechtlinge/269073933
„Wie kommen Frauen und mittlerweile auch Männer dazu, sich nachts fürchten zu müssen?"
Ein 17-jähriger Asylwerber aus Afghanistan hat in der Nacht auf Sonntag in der Stadt Salzburg zunächst zwei Männer mit Faustschlägen attackiert, in den Morgenstunden eine 18-jährige Schülerin belästigt und schließlich einen Polizeibeamten angegriffen. Nach seiner Festnahme versuchte der Jugendliche außerdem seinem Dolmetscher mit einem Kopfstoß zu verletzen. Jetzt sitzt er im Gefängnis.

14.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162077069/Koalition-einigt-sich-auf-das-Verbot-von-Kinderehen.html

Nach langem Ringen haben sich die Fraktionschefs geeinigt, dass der umstrittene Gesetzentwurf von Justizminister Maas zügig umgesetzt wird. Kinderehen mit Partnern unter 16 Jahren sind künftig „nichtig“.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.2.2017 www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/5169632/62-Milliarden_Deutscher-Budgetueberschuss-fliesst-in

Weder Schuldenrückzahlung noch Investitionen: Nachdem sich CDU und SPD nicht über eine Schwerpunktsetzung bei zusätzlichen Ausgaben einigen konnten, fließt der Budgetüberschuss - 6,2 Milliarden Euro - in eine Rücklage für Flüchtlingskosten.

14.2.2017 www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-angela-merkel-rueckt-von-auffanglagern-in-tunesien-ab-a-1134540.html

Flüchtlingslager in Tunesien? Gerade noch hat Angela Merkel solche Einrichtungen selbst ins Gespräch gebracht. Beim Besuch ihres Amtskollegen Chahed aber will die Kanzlerin nichts mehr davon wissen.

14.2.2017 Epochtimes: Türkische Regierung führt Pro-Erdogan-Großveranstaltung in Oberhausen durch – Yildirim wirbt für „Sultanat“

Die türkische Regierung hat für kommendes Wochenende eine Großveranstaltung in Oberhausen angemeldet. Dort wird der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim vor rund 10.000 Besuchern für das umstrittene Präsidialsystem in der Türkei werben.

14.2.2017 www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tunesien-lehnt-fluechtlingslager-ab-14877187.html

Die Bundeskanzlerin will den tunesischen Ministerpräsidenten Youssef Chahed zu mehr Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik bewegen. Doch der dämpft vor dem Treffen mit Angela Merkel die Erwartungen.

13.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article162040854/Wir-brauchen-muslimische-Gefaengnisseelsorge.html

Gefängnismitarbeiter in vielen Bundesländern haben offenbar Schwierigkeiten im Umgang mit nordafrikanischen Häftlingen. Kritiker sehen darin Klischees, Ministerien suchen nach Lösungsansätzen.

13.2.2017 Epochtimes: Bürgen haften auch nach der Anerkennung eines Flüchtlings – Länge der Patenschaft beträgt fünf Jahre


Wer die Patenschaft für einen Asylbewerber übernimmt, muss auch nach dessen Anerkennung für den Lebensunterhalt aufkommen. Seit dem 6. August 2016 gibt es im Integrationsgesetz eine Stichtagsregelung - wer vor diesem Datum die Patenschaft einging, bürgt für drei Jahre, seither gelten fünf Jahre.

13.2.2017 www.epochtimes.de/politik/europa/eugh-vor-brisantem-asylurteil-generalanwalt-eu-botschaften-muessen-fluechtlingen-visa-ausstellen-a2047305.html

Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof sagt, dass EU-Botschaften Visa herausgeben müssen, sobald Menschen von Folter bedroht seien. Die EU-Mitgliedsstaaten seien verpflichtet, ein humanitäres Visum auszustellen. Damit könnte man dann legal in ein EU-Land einreisen und dort Asyl beantragen. Falls dieses Urteil fällt, wäre es ein Türöffner für Migranten aus aller Welt.

12.2.2017 Suedtirolnews: Wilders will Islam aus den Niederlanden vertreiben

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders will sich nach einem Wahlsieg seiner Partei im März für ein weitgehendes Verbot des Islam in seinem Land stark machen. “Die islamische Ideologie ist womöglich noch gefährlicher als der Nationalsozialismus”, sagte der Politiker am Sonntag im niederländischen Fernsehen. Er forderte erneut ein Verbot des Koran und die Schließung der Moscheen.

11.2.2017 www.epochtimes.de/politik/deutschland/streit-um-ehen-minderjaehriger-fluechtlinge-spd-gegen-pauschale-annulierung-von-kinderehen-a2046279.html

Streit um Kinderehen in Deutschland: CDU und CSU fordern eine Stufenlösung, wonach alle "Kinderehen", bei denen ein Gatte jünger als 16 Jahre ist, automatisch nichtig sein sollen. Die SPD-Fraktion hingegen möchte, dass Gerichte alle Minderjährigen-Ehen streng prüfen

11.2.2017 https://www.unzensuriert.at/content/0023160-Schwarzafrikanischer-Asylant-duerfte-kongolesisches-Leichenritual-seinem-Opfer

Inwieweit man bei der Zuwanderung aus manchen Ländern tatsächlich von einer kulturellen Bereicherung sprechen kann, sei mit Hinblick auf einen grausigen Vorfall in Berlin einmal zur Diskussion gestellt. Denn dort soll der 39-jährige Yve M. aus dem Kongo seine gleichaltrige Freundin Tunay G. nicht nur mit dreißig Messerstichen getötet, sondern dem Leichnam auch noch den Kopf, den linken Arm und einen Finger abgetrennt haben.

11.2.2017 FAZ: Bundeskriminalamt rechnet künftig mit mehr „Dschihad-Reisenden“

Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ propagiert weltweite Anschläge. BKA-Chef Münch formuliert deshalb Forderungen an die Politik. Dazu gehört auch eine „Koordinierungsstelle Terrorismus“.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.2.2017 https://philosophia-perennis.com/2017/02/10/horrorliste-des-generalbundesanwalts-mit-den-fluechtlingen-kam-der-allahu-akbar-terror-nach-deutschland/

Uns wird ja immer wieder eingetrichtert, dass der islamische Terror, der sich in unserem Land breit macht und immer mehr Bürger zusehends „verunsichert“, nichts mit den Migranten und den Flüchtlingen zu tun hat.
Allen voran von unserem Justizminister  wird uns permanent eingeredet, dass der Terror aus der rechtsextremen Ecke viel gravierender und gefährlicher ist. Für den Kampf gegen rechts werden Steuergelder ohne Ende aufgebracht. Noch mehr allerdings, um für die mit der Einwanderung von Flüchtlingen entstehenden Kosten aufzukommen …

11.2.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/verfassungsschutz-warnt-vor-muslimbruedern-im-osten-14871916.html

Die Muslimbruderschaft gibt sich in Deutschland weltoffen und tolerant. Der Verfassungsschutz warnt jedoch, dass die Organisation in Sachsen und Thüringen demokratiefeindliche Strukturen aufbaut. Ziel sei die Durchsetzung eines politischen Islams.

10.2.2017 https://www.welt.de/politik/ausland/article161956858/Streit-ueber-das-Soldaten-Asyl-droht-ausser-Kontrolle-zu-geraten.html
Seitdem die griechische Justiz die Auslieferung acht türkischer Soldaten blockiert hat, tobt Präsident Erdogan. Der Konflikt droht zu eskalieren. Auch Deutschland könnte zum Ziel seiner Wut werden.

10.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161960906/Fluechtlinge-mit-unklarer-Identitaet-sollen-Handys-herausgeben.html
Bisher war es dem BAMF nicht möglich, die Handydaten von Asylbewerbern auszuwerten. Mit einer neuen Regelung soll das nun bei denen passieren, die sich nicht eindeutig ausweise können.

9.2.2017 unser-mitteleuropa.com/2017/02/07/schweden-997-der-asylwerber-arbeitslos/

Seit der brutalen Vergewaltigung in Schweden, die live auf Facebook übertragen wurde, gibt es eine breite Diskussion rund um das „Integrations-Vorzeigeland“. Auch bei der Arbeitslosigkeit von Asylwerbern ist Schweden einen Schritt voraus.

9.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161931050/Dann-leben-450-000-Ausreisepflichtige-in-Deutschland.html
Der Bund will Abschiebungen aus Deutschland deutlich ausweiten. Zur Untermauerung zeigt der Chef des Städte- und Gemeinschaftsbundes auf, was es kosten würde, sollte sich am Verfahren nichts ändern.

9.2.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/chinesen-in-deutschland-sollen-nachts-nicht-allein-raus-14869216.html

Im vergangenen Jahr wurden mehrere Chinesen in Deutschland Opfer brutaler Gewalttaten. Die Pekinger Botschaft hat darauf reagiert – sie warnt ihre Bürger mit drastisch formulierten Hinweisen vor den hiesigen Gefahren. Welche sind das?

9.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161947640/Es-droht-eine-Gettoisierung-im-Schulsystem.html
Der Philologenverband warnt vor einer Überforderung des deutschen Schulsystems durch bis zu 300.000 Flüchtlingskinder.
  • Sprachkenntnisse und Lernergebnisse der Kinder reichten oftmals nicht, um an Regelschulen Anschluss zu finden.
  • Die Leidtragenden seien ohnehin schwache Schüler an Brennpunktschulen.

9.2.2017 www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-DKmobil-Schmiererei-Kindervilla-Ingolstadt-wochennl062017-Schmiererei-im-Schutz-der-Dunkelheit;art599,3322811
Ingolstadt (jhh/rl) Ein Schriftzug an der Fassade der Kindervilla hat gestern in der Früh einigen Wirbel hervorgerufen. In ungelenken Buchstaben bedrohte da jemand, "im Namen von Allah" Kinder mit dem Tod.

9.2.2017 https://www.welt.de/politik/ausland/article161943738/Mehrheit-der-Europaeer-gegen-Zuwanderung-von-Muslimen.html
Eine Studie von Chatham House ergab, dass in Europa die Skepsis bezüglich muslimischer Einwanderung wächst.
  • Demnach würden 55 Prozent der Befragten einen Migrationsstopp aus muslimischen Ländern befürworten.
  • 20 Prozent sprächen sich dagegen aus, 25 Prozent enthielten sich der Meinung.

9.2.2017 https://de.sputniknews.com/panorama/20170208314454608-europaer-wollen-einreisestopp-umfrage/

Die Mehrheit der Europäer plädiert für einen Einreisestopp für Menschen aus muslimischen Staaten. Dies ergibt eine Umfrage des britischen „The Royal Institute of International Affairs“.

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

8.2.2017 Achgut: Flüchtlinge: Arztpraxis enthüllt staatlich gebilligten Sozialbetrug

Ich habe schon häufig darauf hingewiesen, dass die Praxis, Menschen ohne oder mit gefälschten Pässen ins Land zu lassen, nach wie vor besteht. Hier ein Bericht eines Arztes, der dokumentiert, dass nicht nur die Bundespolizei, sondern auch die Betreuer der Zuwanderer an der Demontage des Rechtsstaates mitwirken

8.2.2017 https://www.welt.de/politik/ausland/article161895053/Eine-neue-Migrationswelle-kann-der-Balkan-nicht-bewaeltigen.html
Slowenien bereitet sich auf ein Scheitern des Türkei-Deals und auf eine neue Flüchtlingskrise vor.
  • "Slowenien droht zur Sackgasse für Migranten zu werden", warnt Außenminister Karl Erjavec im Interview mit der "Welt".
  • Er befürchtet, dass eine neue große Flüchtlingswelle die Stabilität des gesamten Balkans gefährden könne.

8.2.2017 www.epochtimes.de/politik/deutschland/korruptionsverdacht-bei-vergabe-von-fluechtlingswohnungen-in-koeln-a2043824.html

Korruptionsverdacht bei Vergabe von Flüchtlingswohnungen in Köln: Ein 32-jährige Mann und zwei Frauen im Alter von 51 und 53 Jahren sollen Wohnungen eines städtischen Immobilienunternehmens unter Umgehung der Vergabekriterien an Flüchtlingsfamilien vermittelt haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

7.2.2017 Metropolico: Bekommen wir schwedische Verhältnisse?

Enorm hohe Arbeitslosigkeit unter Asylbewerbern, eine hohe Vergewaltigungsrate, gescheitere Integration. Das einstige Multi-Kulti-Vorzeigeland Schweden steht vor den Trümmern seiner bedingungslosen Immigrationspolitik. Auf die Fragen »Wie konnte aus dem früheren Vorzeige-Staat Schweden das »Vergewaltigungs-Mekka« der Gegenwart werden? Kommen die Entwicklungen zeitverzögert auch zu uns?« versucht die schwedischstämmige FPÖ-Stadträtin der Stadt Linz, Mia Åkerblom, Antworten zu finden. Mit Video.

6.2.2017 FAZ: Zehntausende Opfer von Genitalverstümmelungen


Sie stammen aus Ländern wie Eritrea, Somalia und Ägypten: Tausende Frauen und Mädchen in Deutschland haben eine Genitalverstümmelung erlitten. Eine neue Studie soll helfen, diese Verbrechen zu bekämpfen.

6.2.2017 www.focus.de/politik/ausland/razzien-in-der-tuerkei-behoerden-verhaften-ueber-1-800-terrorverdaechtige_id_6603855.html

Türkische Sicherheitskräfte haben innerhalb einer Woche 1.829 Terrorverdächtige festgenommen, unter ihnen 820 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

5.2.2017 FAZ: „Jetzt erst recht“

Die Polizei hat Flüchtlingshelfern in Köln davon abgeraten, Ausflüge in den Karneval zu organisieren. Begründung: zu gefährlich. Nach Protesten zog die Polizei das Schreiben zurück. Die Helfer ziehen daraus ihre eigenen Schlüsse.

4.2.2017 EJO-Online: Medien unterschätzen Flüchtlingsstrom aus Afrika
Es kommen immer mehr Migranten aus Subsahara-Afrika nach Europa. Wie eine neue Studie der TU Dortmund zeigt, wird das Thema in deutschen Medien aber eher vernachlässigt.

4.2.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161803563/Polizei-legt-Fluechtlingen-Wegbleiben-von-Karneval-nahe.html

Um das massive Auftreten von Flüchtlingen beim Kölner Karneval zu vermeiden, riet die Polizei Flüchtlingsheime von der Teilnahme ab. Und warnt vor Sonderkontrollen. Nun regt sich heftige Kritik am „racial profiling“.

3.2.2017 klapsmuehle-online.de/fluechtlinge-staatsversagen-in-deutschland-vs-privates-sponsoring-in-kanada
„Die Spannungen zwischen Muslimen und Mehrheitsbevölkerung nehmen zu“, titelt die NZZ einen Bericht ihres Korrespondenten in Vancouver. Es geht also um Kanada. Anlass für die Story war der viel berichtete Angriff auf eine Moschee in Quebec.

3.2.2017 https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/aarhus-verbietet-geschlechtergetrenntes-schwimmen/

AARHUS. Die dänische Stadt Aarhus hat geschlechtergetrenntes Schwimmen in öffentlichen Badeanstalten verboten. 26 von 31 Stadtratsmitgliedern stimmten laut einem Bericht der dänischen Zeitung Copenhagen Post dem Antrag der liberalen Venstre-Fraktion zu, die auch den Ministerpräsidenten stellt. „Es gibt einige Leute, die gerne dänische Werte ausrangieren wollen, aber im Rathaus gibt es eine große Mehrheit, die diese Werte unterstützt, um für eine bessere Integration zu sorgen“, sagte der Venstre-Sprecher im Stadtrat, Gert Bjerregard.

3.2.2017 bazonline.ch/ausland/europa/Deutschland-will-monatlich-500-Fluechtlinge-aufnehmen/story/15332884
Bei ihrem Besuch in der Türkei hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel der Regierung in Ankara die Aufnahme von 500 Flüchtlingen pro Monat zugesagt. Deutschland werde «500 Flüchtlinge jeden Monat nehmen, um in bestimmten Fällen hilfreich zu sein», sagte Merkel heute Abend bei einer Pressekonferenz mit Ministerpräsident Binali Yildirim in Ankara.

3.2.2017 www.krone.at/wien/muslime-machen-gegen-das-kopftuchverbot-mobil-aufmarsch-in-wien-story-552200

"Gegen die autoritäre Bevormundung" - unter diesem Motto formiert sich am Samstag ein Demonstrationszug in Wien. Muslime wollen dabei ihrem Ärger über das im Rahmen des Integrationspakts beschlossene partielle Kopftuchverbot Luft machen. Die City wird somit, unmittelbar nach der Protestaktion im Zuge des Akademikerballs am Freitag , erneut zum Aufmarschgebiet ...

2.2.2017 Braunschweiger Zeitung: Sozialbetrug an allen Standorten der Landesaufnahmebehörde

An allen Standorten der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen hat es nach Angaben von Innenminister Boris Pistorius (SPD) Fälle von Sozialbetrug mit Mehrfachidentitäten gegeben. Wie viele genau, wisse er nicht, sagte Pistorius am Donnerstag im Landtag. „Im Zweifel waren es mehrere Dutzend oder Hundert.“ Diese Verdachtsfälle seien ein „ganz normaler, standardisierter Vorgang“ bei dem in der Regel die Landesaufnahmebehörde sofort die Polizei informiere. Nach seinem Kenntnisstand gebe es kein Bundesland, das eine Statistik über Verdachtsfälle von Sozialleistungsbetrug führe, sagte Pistorius der Deutschen Presse-Agentur. „Wenn sich der Tatbestand erhärtet, geht der Fall in die polizeiliche Kriminalitätsstatistik ein

2.2.2017 www.krone.at/welt/historiker-buergerkrieg-ist-nicht-zu-vermeiden-warnung-an-europa-story-552009

"In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen" - es ist ein düsteres Zukunftsbild, das der Historiker David Engels jetzt in einem Interview zeichnet. Der Belgier sieht eindeutige Parallelen zwischen der gegenwärtigen Krise Europas und der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert vor Christus.

1.2.2017 n-tv: Für Dutzende Tote verantwortlich - Festgenommener soll Anschlag verübt haben

Der Hauptverdächtige, dem die Großrazzia in Hessen galt, soll unter anderem an einem schweren Terroranschlag in seiner Heimat Tunesien beteiligt gewesen sein. Nun wollte er offenbar den Dschihad nach Deutschland bringen.

30.1.2017 Welt: Türkei drängt Berlin zur Ablehnung von Asylanträgen
Die Türkei fordert Deutschland auf, die Asylanträge türkischer Soldaten abzulehnen.
  • Die Behörden „dürfen diese Asylanträge absolut nicht annehmen“, sagte der türkische Verteidigungsminister Isik.
  • „Für ein Land wie Deutschland ... wäre es zutiefst inakzeptabel, Schutz zu gewähren.“

Warum das wichtig ist:
Deutsche Medien hatten am Wochenende berichtet, dass nach dem Putschversuch Dutzende türkische Nato-Soldaten in Deutschland Asyl beantragt hätten.

30.1.2017 https://philosophia-perennis.com/2017/01/30/voderholzer-islam-abendland/

Der Regensburger Bischof Dr. Rudolf Voderholzer erinnert daran, dass die Welt in der wir leben, zutiefst durchdrungen ist von christlichen Glaubensvorstellungen und den daraus resultierenden Werten. Diese seien unser aller Sorge wahrlich wert, betonte der Bischof im Rahmen einer Vesper im Regensburger Dom St. Peter anlässlich des 4. Jahrestages seiner Bischofsweihe.

30.1.2017 www.achgut.com/artikel/warum_die_burka_verboten_gehoert

Marokko, ein wichtiges islamisches Land, hat ein Verbot von «Herstellung, Verkauf und Vertrieb» der Burka eingeführt. Experten sind sich einig, dass diese Maßnahme nur der erste Schritt  zu einem völligen Verbot der Ganzkörperverschleierung im öffentlichen Raum ist.

29.1.2017 Contra-Magazin: Deutschlands Grüne fordern Einreiseverbot für Trump

Nachdem Grünen-Politiker Nouripour vom zeitweiligen Einreiseverbot in die USA betroffen ist, kommt von der Partei die Forderung nach einem Einreiseverbot für Trump in Deutschland.

28.1.2017 Krone: Trump: Einreisestopp für Muslime erlassen
Es geht Schlag auf Schlag: US- Präsident Donald Trump hat für viele Menschen aus muslimischen Ländern praktisch einen Einreisestopp verhängt. Flüchtlinge aus Syrien würden bis auf Weiteres gar nicht mehr ins Land gelassen, heißt es in einem Dekret, das Trump am Freitag unterzeichnete. Das gesamte Regierungsprogramm zur Aufnahme von Flüchtlingen auch aus anderen Ländern wird für 120 Tage ausgesetzt, um radikale Islamisten an einem Zuzug zu hindern. "Wir wollen sie hier nicht", sagte Trump. Von dem Einreiseverbot sind auch Green- Card- Besitzer betroffen.

27.1.2017 Achgut: Entwicklungshilfe-Leaks: Im Filz der irren Helfer
Ein vertrauliches Papier, das der Achse vorliegt, enthüllt das absurde Theater der deutschen Entwicklungshilfe-Industrie, in dem in erster Linie heiße Luft produziert wird. Alles ist zu einem undurchdringbaren Mief versponnen, in dem niemand mehr durchblickt und den daher auch niemand erfolgreich kritisieren kann noch will. Wer es versucht, ist draußen.

27.1.2017 www.krone.at/welt/fluechtlingskrise-kostete-deutsche-217-mrd-euro-allein-im-vorjahr-story-550923
Die deutsche Bundesregierung hat im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise rund 21,7 Milliarden Euro ausgegeben. Nach dem am Freitag veröffentlichten Monatsbericht des deutschen Bundesfinanzministeriums sind für dieses Jahr weitere 21,3 Milliarden Euro dafür im Bundeshaushalt eingeplant. Dass unser Nachbarland 2016 nicht nur die "schwarze Null" im Haushalt halten, sondern auch einen Überschuss machen konnte, hat es vor allem hohen Steuereinnahmen und niedrigen Zinsen zu verdanken.

27.1.2017 www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/ausland/NRW-droht-Islamverband-Ditib-mit-Konsequenzen-article3459254.html

26.01.2017 Düsseldorf. Nach Spionagevorwürfen steigt der Druck auf den Islamverband Ditib, sich vom türkischen Staat zu lösen. Integrationsminister Rainer Schmeltzer spricht von "tief beschädigtem" Vertrauen.

25.1.2017 Presseportal: Kölner Stadt-Anzeiger: Spitzel-Imame aus Deutschland in die Türkei zurückbeordert - Strafverfolgung drohte
Köln (ots) - Köln. In der Spitzel-Affäre um die Türkisch-Islamische Anstalt für Religion (Ditib) soll der Moscheeverband nach Informationen von "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Kölnischer Rundschau" (Mittwoch-Ausgaben) zwei Prediger bereits Mitte Dezember aus ihren Gemeinden zurück in die Türkei beordert haben. Ihnen wird vorgeworfen, sich an den Bespitzelungen beteiligt zu haben. Die Rückbeorderung geschah offenbar, um sie vor einer möglichen Strafverfolgung zu schützen. Es soll sich dabei um die Imame aus Bergneustadt und Engelskirchen handeln, wie die beiden Zeitungen berichten.

24.1.2017 Metropolico: Ansturm von »Klimaflüchtlingen« aus Afrika erwartet

Für Jutta Cordt, Präsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), gibt es auch bei einem neuerlichen Immigrationsansturm keine Obergrenze, die nicht von Deutschland bewältigt werden kann. Die Juristin sieht die uneingeschränkte Aufnahme und die Bewältigung von immer neuen »Flüchtlingströmen«, die nach Deutschland strömen, als alternativlos an.  

24.1.2017 bazonline.ch/schweiz/standard/eritreer-machen-heimaturlaub/story/28502813

Viele Eritreer fliegen regelmässig zurück in das Land, in dem sie «an Leib und Leben bedroht» sind. Die Flüchtlinge, die hier meist von Sozialhilfe leben, sind für das Land willkommene Devisenbeschaffer.

23.1.2017 Focus: Sechs Monate nach Putschversuch: Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge
Sechs Monate nach dem Putschversuch gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan taucht ein nun öffentlich gewordenes Geheimdienstdokument auf. Es widerspricht der bisherigen Darstellung der türkischen Regierung.

23.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161384579/Amerikas-Angst-vor-den-Terroristen-aus-Europa.html
Donald Trump will die Regeln für Einreisen verschärfen. Die Amerikaner sahen früh die Sicherheitsrisiken der deutschen Flüchtlingspolitik. In der EU weiß man, dass der Präsident gute Argumente besitzt.

23.1.2017 www.mz-web.de/halle-saale/ernuechterung-bei-papenburg-von-100-fluechtlingen-nur-noch-einer-da-25595052

70 Flüchtlinge haben bei der Unternehmensgruppe Günter Papenburg in Halle vor einem Jahr den Schritt in die berufliche Qualifizierung gewagt.
Nach einem Jahr ist nur einer übrig geblieben. Was ist schief gelaufen?
Jaja, unsere neuen Facharbeiter.....

22.1.2017 N-TV: Kritik am Islamverband Ditib - Niedersachsen setzt Staatsvertrag aus

Wie eng ist der türkische Islamverband Ditib mit der türkischen Führung verwoben, und wie sehr ist er an Spitzeleien gegen Kurden beteiligt? Zu sehr, findet das Land Niedersachsen und fordert ihn auf, seine Unabhängigkeit zu belegen.

22.1.2017 www.anonymousnews.ru/2017/01/22/schock-fuer-gabriel-und-merkel-illegale-migranten-werden-lebenslange-hartz-iv-empfaenger/

Wenige Monate vor den Bundestagswahlen erreichen die Bundesregierung Nachrichten, welche man um jeden Preis bis nach den Wahlen geheim halten will. Denn sie belegen, dass Merkel und Gabriel die Bevölkerung bislang beim Thema Asyl belogen haben.

22.1.2017 https://philosophia-perennis.com/2017/01/22/berlin-allahu-akbar/

Die angebliche Frauenfeindlichkeit Donald Trumps hat geschafft, was der Islam mit seiner tiefen Verachtung der Frau, was die islamische Welt mit ihrem tausendfachen sexuellen Missbrauch von Mädchen (Kinderehe), der Minderbewertung und Versklavung von Frauen nicht hingekriegt hat:

21.1.2017 Sputniknews: Flüchtlingskriminalität kleingerechnet“: Ex-Beamter über BKA-Zahlen und Manipulation

„Flüchtlinge begehen weniger Delikte“ – so haben viele Medien ihre Artikel über einen vorläufigen BKA-Bericht betitelt, laut dem trotz eines Straftaten-Anstiegs angeblich ein Rückgang zu verzeichnen ist. Stefan Schubert, Ex-Polizist und Banden-Experte, behauptet, dass die Statistik optimiert werde. Sputnik fragte bei der Behörde und Schubert nach.

20.1.2017 OE24: Asyl: 7.083 Flüchtlinge sind untergetaucht

Das Bundesamt für Asyl (BFA) gibt sich bei der Präsentation der Asylzahlen 2016 optimistisch: Die Zahl der Urteile sei gestiegen, bis Mitte 2018 wolle man alle liegen geblieben Anträge abarbeiten. Dann soll ein Asylverfahren auch nur noch drei statt wie bisher neun Monate dauern, so BFA-Leiter Wolfgang Taucher:
Untergetaucht: Laut Taucher sind 7.083 Flüchtlinge fürs Innenministerium nicht mehr auffindbar. Die meisten dürften in andere Länder weitergereist sein, ohne ihr Verfahren abzuwarten.


19.1.2017 Welt: Familiennachzug von Migranten 2016 um 50 Prozent gestiegen
Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Visa, die für den Famliennachzug ausgestellt wurden, um 50 Prozent gestiegen.
  • 2016 wurden 105.000 Visa erteilt, 2015 waren es noch 70.000. Der Nachzug von Syrern und Irakern stieg besonders stark.
  • Die rund 65.000 unbegleiteten minderjährigen Ausländern holen nur in begrenztem Umfang Angehörige nach Deutschland.

18.1.2017 General-Anzeiger-Bonn: Jobcenter fordert Nachzahlungen von Flüchtlingshelfer

Die Auswirkungen der Verpflichtungserklärungen werden für die Bürgen immer prekärer. Mit Flüchtlingshelfer Christoph Nicolai, evangelischer Pfarrer im Ruhestand und seit 2015 Motor und Sprecher der „Flüchtlingshilfe Syrien“ der Johannes-Kirchengemeinde in Bad Godesberg, sprach darüber Ebba Hagenberg-Miliu.

18.1.2017 https://www.welt.de/wirtschaft/article161217316/90-Prozent-der-Zuwanderer-wollen-in-Deutschland-bleiben.html
Wirtschaftsfaktor Flüchtlinge: Experten rechnen mit positiven Folgen für das Bruttoinlandsprodukt. Doch wie groß der Erfolg ausfällt, hängt davon ab, wie in ihre Qualifikation investiert wird.

18.1.2017 www.heute.at/news/oesterreich/wien/chronik/Auf-Gleise-gestossen-Muslima-erfindet-rassistische-Attacke;art85950,1390384

Diese Geschichte sorgt für Aufregung im Internet: Eine erst 14 Jahre alte Muslima soll laut eigenen Angaben am Montag bei der S-Bahn-Station Krottenbachstraße (Wien-Döbling) von einer Frau beschimpft und danach auf die Gleise gestoßen worden sein. Doch offenbar hat das Mädchen alles erfunden.

16.1.2017 Welt: „Islamfeindlichkeit war noch nie so stark wie heute“

Auf einer Podiumsdiskussion in Hamburg kritisieren Islamverbände die Zunahme der Islamfeindlichkeit in Deutschland. Als ein jüdischer Zuhörer eine Frage stellen will, kommt es zum Eklat.

15.1.2017 Welt: „Dürfen bei Herkunftsländern nicht als Bittsteller auftreten“
Bundesjustizminister Heiko Maas verstärkt den Druck auf Länder, die ausreisepflichtige Bürger nicht zurückzunehmen.
  • Sie müssten mit Sanktionen rechnen, sagte er „Welt am Sonntag“.
  • „Dabei sollten wir von der Entwicklungshilfe, über die Wirtschaftsförderung bis zur Visa-Erteilung nichts ausschließen.“

14.1.2017 FAZ: Ungarn lässt frierende Migranten trotz Eiseskälte nicht ins Land

Tausende Flüchtlinge harren bei eisigen Temperaturen an der Grenze zu Ungarn aus. Der Außenminister des Landes lehnt eine Grenzöffnung aus humanitären Gründen jedoch ab - und gibt den Frierenden einen Rat.

13.1.2017 Focus: Er war an Silvester in Köln: Nordafrikaner rechnet mit kriminellen Landsleuten ab


Farid O. stammt aus Marokko. In der Silvesternacht war er auf der Kölner Domplatte, wie viele seiner nordafrikanischen Landsleute. Doch der 25-Jährige kam nicht, um zu feiern – denn er arbeitet als Sicherheitsmann. Meist in Flüchtlingsheimen, da der gebürtige Marokkaner sehr gut Deutsch, Französisch aber auch arabische Dialekte spricht.

12.1.2017 www.anonymousnews.ru/2017/01/12/aufgedeckt-fluechtlinge-verueben-556-000-straftaten-medien-und-politiker-schweigen/
Diese Zahl taucht in keinem Zeitungsartikel auf, sie ist nirgendwo veröffentlicht worden und doch ist sie korrekt. Dabei handelt es sich sogar um eine »offizielle« Zahl des BKA. Das Problem dabei ist, dass die staatliche Polizeibehörde alles versucht, um diese monströse Zahl vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen. Der Autor Stefan Schubert liefert mit diesem Artikel brisante Hintergrundinformaitonen zu seinen Buchrecherechen.

12.1.2017 Welt: .de/politik/ausland/article161109665/10-000-sind-aufgebrochen-um-zu-vergewaltigen-und-zu-morden.html
Als neuer Vorsitzender der OSZE ruft Sebastian Kurz zu polizeilichen Maßnahmen gegen radikale Islamisten auf. Auch Rückkehrer aus Krisengebieten seien eine enorme Gefahr, sagt Österreichs Außenminister.

12.1.2017 www.focus.de/finanzen/news/tuerkei-lira-im-freien-fall-anleger-ergreifen-die-flucht-das-land-versinkt-im-chaos_id_6483577.html

Wegen politischer Turbulenzen und Terroranschlägen ziehen Anleger scharenweise ihr Geld aus der Türkei ab. Jetzt führen ehrgeizige Pläne von Staatschef Recep Tayyip Erdogan zu noch mehr Verunsicherung - und treiben die Lira auf immer neue Rekordtiefs. Die Notenbank sieht machtlos zu.

12.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article161119653/Tausende-Asylverfahren-moeglicherweise-unrechtmaessig.html
Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle stellte das BAMF offenbar Dutzende „Entscheider“ ein – ohne genau auf deren Qualifizierung zu achten. Müssen nun Tausende Asylanträge neu geprüft werden?

12.1.2017 https://philosophia-perennis.com/2017/01/11/merkels-buntes-deutschland/

Eine Meldung, die in unseren Zeiten des politisch korrekten Irrsinns etwas untergegangen ist, brachte die WELT am letzten Montag, den 9. Januar. Darin geht es um eine Großdemonstration in Tunis, auf der die Regierung des Landes aufgefordert wurde, tunesische Staatsbürger (!), die nach Europa ausgewandert sind, nicht zurückzunehmen, wenn vor allem Deutschland diese abschiebt.

11.1.2017 Anonymousnews: Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor

Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten. Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet werden, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

11.1.2017 www.faz.net/aktuell/islam-marokko-verbietet-offenbar-burka-verkauf-14617425.html

Marokko geht angeblich gegen Ganzkörperverschleierung vor. Hintergrund seien Sicherheitsbedenken. Unternehmen hätten 48 Stunden Zeit, um sich von ihren Beständen zu trennen.

10.1.2017 Welt: Muslimische Eltern scheitern in Straßburg
Muslimische Schülerinnen müssen vor der Pubertät am gemischten Schwimmunterricht teilnehmen. Das entschied der Europäische Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg. Zwei Eltern aus der Schweiz hatten geklagt.

10.1.2017 www.metropolico.org/2017/01/10/mehrheit-der-muslimischen-lehramtsstudenten-bestreitet-die-evolution/

Als »bildungspolitische Katastrophe« muss der Umstand bezeichnet werden, dass 76 Prozent der türkischen und 59 Prozent der deutschen Lehramtsstudenten muslimischen Glaubens die Aussage ab lehnen, dass sich der Mensch aus affenartigen Vorfahren entwickelt hat. » Solche Person dürfen nicht auf wehrlose Kinder losgelassen werden«, so die Forderung des gbs- Vorstandssprechers Michael Schmidt-Salomon.

10.1.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlinge-in-deutschland-erwartet-ein-massnahmen-marathon-14611012.html

Sprachkurs, Praktikum, Ein-Euro-Job: Wer als Flüchtling nach Deutschland kommt und bleiben will, den erwartet ein Maßnahmen-Marathon. Dabei wäre es viel wichtiger, direkt in den Job zu kommen. Ein Gastbeitrag.

10.1.2017 www.faz.net/aktuell/politik/inland/gerd-mueller-csu-minister-lehnt-sanktionen-fuer-nordafrikanische-staaten-ab-14612423.html

Trotz des Streits um die Rücknahme abgelehnter Asylbewerber sollen Maghreb-Staaten weiter Entwicklungshilfe erhalten, fordert CSU-Minister Müller. Aus der SPD kommt Widerspruch.

9.1.2017 Philosophia-Perennis: Interreligiöse Korrektheit: Nur der Islam gewinnt, Christen werden alles verlieren

Bischof Genn, der katholische Oberhirte von Münster hat am Ende des alten Jahres wieder einmal für Aufsehen gesorgt. In seiner Silvesterpredigt  in der Lamberti-Kirche unterrichtete er die Gläubigen, wie sie im neuen Jahr zu denken haben:
Nicht nur, dass er sich über die angesichts der Islamisierung besorgten Gläubigen lustig machte, er versicherte den ihm anvertrauten Katholiken auch, dass man vor einer Islamisierung wirklich keine Angst zu haben brauche. Denn eine Vermischung von Kulturen und Religionen sei ohnehin nicht aufzuhalten. Also wolle er lieber mitmachen, als sich davon abzuschotten.

8.1.2017 Eva Herman: Verschwörungstheorie? Alice Schwarzer und die »gelenkten Nafris«
Die schwarze Alice geht in ihrem Aufsatz Geht Ideologie vor Realität auf Grünen Chefin Peter los ( wer hätte das je gedacht?), welche die Polizei wegen des Nafri-Sprechs schrecklich unintelligent gerügt hatte. Ja, Schwarzer legt sich gleich mit dem gesamten Mainstream-System an, in dem sie von »gelenkten Gruppen« spricht, davon auch, dass die Täter des Silvesterfeier ein Jahr zuvor »sich verabredet« hatten und »eine Absicht dahinter gesteckt« haben mochte: »Inzwischen ist unstrittig, dass diese Nordafrikaner am Hauptbahnhof sich vor einem Jahr verabredet hatten und auch jetzt wieder (man weiß nur noch nicht wie)«.

8.1.2017 https://philosophia-perennis.com/2017/01/08/gez-nicht-bezahlen/

(Gastbeitrag) Wie las ich gerade: Es ist leichter 14 Identitäten in der BRD zu haben, als die GEZ nicht zu bezahlen. Kontrolliert wird nur, wer absurde Illusionen mittragen muss.
Wie groß darf der Ansturm Afrikas noch werden? Warum zahlt man Asylanten die Gebiss-Sanierung, aber Einheimischen nicht. Sie brechen radikal Barrieren, wie vor Tagen in Spanien, bringen Terror, Gewalt, Hass, Chauvinismus mit und werden weiter als Bereicherung gefeiert.

7.1.2017 Welt: Türkischer Verband soll gegen Christen hetzen

Mitglieder des Verbands „Ditib“ sollen in Sozialen Netzwerken Zeichnungen verbreitet haben, auf denen ein Mann einen Weihnachtsmann verprügelt. Brisant: Der Verband ist Partner der Stadt Hamburg.

7.1.2017 https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/im-belagerungszustand/

Wie vernagelt es in den Köpfen linker Ideologen zugeht, hat die Grünen-Vorsitzende Simone Peter nach dem Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht exemplarisch vorgeführt. Kein Wort der Anerkennung für Tausende Polizeibeamte, die in der Domstadt und anderswo ein Feiertagswochenende opferten, um Gewaltexzesse und sexuelle Massenattacken übergriffiger, das Gastland und seine Einwohner verachtender Immigranten wie vor einem Jahr zu verhindern. Statt dessen pauschale „Rassismus“-Vorwürfe an die Adresse der Polizei, weil die nordafrikanische Intensivtäter als das bezeichnet und behandelt, was sie sind, und dafür in der Krisenkommunikation eine griffige Abkürzung benutzt: „Nafri“.

6.1.2017 Epochtimes: „Der Staat versagt auf ganzer Linie“: Sexualdelikte in 2015 – Fast jeder zweite Tatverdächtige ist Ausländer

"Der Staat versagt auf ganzer Linie. Hamburg hat 2016 nur 620 Abschiebungen vollzogen, obwohl über 6500 Ausländer ausreisepflichtig sind. Das heißt, in weniger als 10 Prozent der Fälle wird das Recht durchgesetzt. Das ist ein Skandal!" AfD-Abgeordneter Alexander Wolf kritisiert die Zustände.

6.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160926560/Gabriel-will-salafistische-Moscheen-schliessen.html
Im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus hat Sigmar Gabriel einen harten Kurs angekündigt. Salafistische Moscheen plant der SPD-Chef schließen zu lassen, Hassprediger sollen ausgewiesen werden.
Wie sie vor dem Wahlkampf alle die Panik bekommen

5.1.2017 FAZ_ Auf einen Tanz mit der Staatsmacht

In Köln wird weiter gerätselt, warum an Silvester wieder so viele Nordafrikaner zum Dom strömten. Einige sehen in der Aktion eine gezielte Provokation. Besonders deutlich äußert sich Alice Schwarzer.

5.1.2017 www.epochtimes.de/politik/deutschland/ratzeburg-privater-zeugenaufruf-nach-versuchtem-kindesraub-durch-araber-a2016496.html

Ein junger Vater geht mit dem Kinderwagen und der viermonatigen Tochter darin spazieren. Als er einer Gruppe von Männern, Frauen und Kindern südländischer Herkunft begegnet, greift einer der Männer in den Kinderwagen und packt das Baby am Arm. Der Vater, ein ehemaliger Karateka, reagiert mit einem Ellbogenstoß in das Gesicht des Täters.

5.1.2017 www.achgut.com/artikel/kindische_toleranzrituale_der_besiegten

Als im Jahre 1950 chinesische Spezialeinheiten in die tibetische Hauptstadt Lhasa einmarschierten, stand die einheimische Bevölkerung an den ­Strassen und klatschte wie betäubt. Mit Klatschen verscheuchte man böse Geister. Die Priester hatten auf den Berggipfeln auch Gebetsfahnen und Gebetsmühlen aufgezogen und das Orakel befragt, welches die Auskunft gab, man solle den heiligsten aller Mönche, den damals 15-jährigen Dalai Lama, zum Staatsoberhaupt ernennen. Es half bekanntlich alles nichts. Tibet wurde in zwei Wochen militärisch unterworfen und ist bis heute ein Teil Chinas.
Die Beschwörungen der wehrlosen Tibeter erinnern an die Reaktionen westlicher Medien und Politiker auf Terroranschläge radikaler Jungmuslime. Wann immer einer dieser Fanatiker mit Axt, Bombe oder Lastwagen losgezogen ist, um möglichst viele Ungläubige zu töten, wie neulich wieder auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin, wird reflexartig abgewiegelt und zur Mässigung aufgerufen.


4.1.2017 Compact-Online: Deutsche spucken auf muslimische Frauen? Ein Märchen aus 1001 Nacht

Der Zentralrat der Muslime (ZMD) beklagt eine steigende Feindseligkeit gegenüber Muslimen. Frauen würden vermehrt bespuckt werden – eine Legende, die zum Täuschungs-Effeff der stillen Eroberer gehört…

4.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160841836/Frauen-mit-Kopftuch-werden-bespuckt-und-beleidigt.html
Aiman Mazyek, hat den Vorwurf des "Racial Profiling" in Bezug auf das Vorgehen der Kölner Polizei zurückgewiesen.
  • Die Vorgeschichte in Köln "rechtfertigt die massiven Kontrollen", so der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime
  • Der Vorwurf der Unverhältnismäßigkeit greife deshalb nicht. Schrille Empörungsdebatten seien jetzt nicht angemessen.

4.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160844524/500-000-Syrern-koennten-genau-so-viele-Angehoerige-folgen.html
Der Nachzug von Angehörigen zu Ausländern, die in Deutschland leben, ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen.
  • In den ersten drei Quartalen seien laut Auswärtigen Amt gut 70.000 Visa zum Familiennachzug erteilt worden.
  • Im Gesamtjahr 2015 wurden nach "Welt"-Informationen etwa 50.000 Visa für den Familiennachzug erteilt.

4.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160845808/Zehntausende-Fluechtlinge-verklagen-Deutschland.html
Das BAMF gewährt Syrern oft nur subsidiären Schutz. Die Zahl der Asyl-Klagen hat sich 2016 verdoppelt. Für dieses Jahr zeichnet der Chef des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter ein düsteres Bild.

3.1.2017 Blick.ch: Deutschland ist Asyl-Land Nr. 1

BERLIN - In Deutschland wurden in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres über 650'000 Asylanträge gestellt. Das ist mehr als in den übrigen 27 EU-Staaten zusammen.

3.1.2017 https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/kripo-chef-kritisiert-bund-nach-massenhaftem-sozialbetrug-durch-asylbewerber/
BRAUNSCHWEIG. Der niedersächsische Landesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Ulf Küch, hat den Bund für die mangelhafte Registrierung von Asylsuchenden kritisiert. „Wenn der Bund früher dafür gesorgt hätte, daß von allen Flüchtlingen jeweils wenigstens ein Fingerabdruck genommen wird, hätten sie keine Chancen gehabt, sich Zahlungen zu erschleichen“, sagte Küch der Braunschweiger Zeitung.

2.1.2017 www.eva-herman.net/sie-bereiten-etwas-vor/

Hier stimmt doch was nicht. Deutschland diskutiert über den Schwachsinn, ob man für Nordafrikaner die Abkürzung »Nafris« benutzen darf. Ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver. Denn eventuell entwickelt sich hier unterdessen etwas ganz anderes, was sich gar nicht gut anfühlt. Während wir uns also derzeit von den Mainstreammedien mit diesem Blödsinn aufstacheln lassen, stellt immer noch keiner die alles entscheidende Frage: Was hatten tausende Nordafrikaner in unterschiedlichen Städten in der Silvesternacht eigentlich vor? Und warum sind die so aggressiv?

2.1.2017 metropolico.org/2017/01/01/grenzen-offen-innenstaedte-abgeriegelt/

Wie ein Mantra trägt die etablierte Politik die Behauptung vor sich her, mit der Massenmigration habe sich die Zahl der Straftaten nicht erhöht. Trotzdem werden die Innenstädte Deutschland zunehmend zu Festungen ausgebaut. Ein Kommentar von Christian Jung.

2.1.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160767784/Gruppenbildung-wie-aus-dem-Nichts.html
Mehrere Städte registrieren an Silvester spontane Versammlungen von Nordafrikanern, darunter auch aggressive Gruppen. Allein in NRW waren laut Polizei 2000 Personen der „fahndungsrelevanten Klientel“ unterwegs.

1.1.2017 m.focus.de/politik/deutschland/polizei-pk-zur-silvesternacht-in-koeln-etwa-2000-fahndungsrelevante-personen-nach-koeln-gereist_id_6432008.html
Die Stadt Köln und die Polizei haben sich in einer Pressekonferenz zum Verlauf der Silvesternacht geäußert. Der Präsident der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Wolfgang Wurm sagte, dass in der Silvesternacht "mindestens 2000 fahndungsrelevante Personen" nach Köln gereist seien, 1000 davon seien über den Kölner Hauptbahnhof eingereist.

1.11.2017 https://www.welt.de/politik/deutschland/article160759151/Ermittlungen-wegen-Sozialbetrugs-durch-Asylbewerber.html
Eine Braunschweiger Sonderkommission ermittelt in mehr als 300 Fällen von Sozialbetrug durch Asylbewerber.
  • Sie hätten sich mehrfach registrieren lassen und so in unterschiedlichen Kommunen parallel Zuwendungen erhalten.
  • Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von mehreren Mill