Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 14.11.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.



Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

Weitere aktuelle und alte Sachen zum Fall Chemnitz finden Sie in der Navigation unter Lügen mit dem Stichwort Chemnitz auf der linken Leiste.
Es sind viele hochinteressante Analysen und Fakten dabei.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.11.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Rassistischer Reiniger: „Anti-Black“ macht alles sauber und – weiß

Schweiz – Eine dunkelhäutige Baslerin fühlt sich beleidigt. Da wirbt doch tatsächlich ein alteingesessenes Schweizer Familienunternehmen für ein Reinigungsmittel aus Ochsengallenseife mit dem Namen „Anti-black“, ohne vorher bei der schwarzen „Empörungs-Community“ um Erlaubnis angefragt zu haben.

Die dunkelhäutige Baslerin, deren Mutter aus der Karibik kommt und die in England aufgewachsen ist, empfindet den Namen als nicht zeitgemäss. „Ich bin doch leicht gekränkt“, so die Empörte.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Neue Richtlinien in Kraft: EU schreibt Pay-TV-Anbieter Inhalte vor

In bekannter Manier mischt sich die EU in die Privatwirtschaft ein, um die eigenen Zentralisierungsgelüste voran zu treiben: Die EU hat eine neue Richtlinie verabschiedet, nach denen Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime Video künftig 30 Prozent regionale Inhalte anbieten müssen. 

Brüssel liefert derzeit ein Paradestück dessen, was es am besten kann: Die Privatwirtschaft einschränken und den Bürgern Vorschriften in ureigenen Lebensbereichen machen: Ab 2020 müssen Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Maxdome in der EU künftig mindestens 30 Prozent regionale, also europäische Inhalte anbieten. Das berichtet die Internetseite GameStar.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Das Verbrechen des Jahrhunderts: Der Migrationspakt

… und erneut Deutschland als Täter! Es langt!

Die Masken fallen – mehr und mehr: Denn immer mehr EU-, Regierungs- und Geheimpapiere kommen ans Tageslicht und lassen einen regelrecht erschaudern. Ein wenig erinnert das an die Verlogenheit der früheren Regime und den Besuch von Konzentrationslagern zum Ende des 2. Weltkrieges. Was manche längst wussten, wollen andere auch heute einfach nicht wahrhaben. Auch in Hitlers „Mein Kampf“ wurden die Pläne frühzeitig offenbart und dann belächelt. Heute setzen andere „Führer“ ihre perfiden Pläne um – und die Schafe und Lämmer schauen wie damals weg, stellen auf taub und blöken, während sie (noch) fröhlich grasen. Doch das eigentliche Grauen steht in der Praxis erst noch bevor.


13.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Schon wieder: Syrer sticht vor den Augen der Grundschüler eine Frau nieder

Sachse-Anhalt/Halle (Saale) – Vor den entsetzten Schülern und Eltern sticht ein Syrer am Dienstagmorgen vor einer Grundschule im Süden von Halle (Saale) eine Frau nieder.

Der mutmaßliche Täter – ein 40-jähriger Syrer – soll am Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr vor der Diesterweg-Grundschule in Halle eine Frau angegriffen haben. Wie die Polizei am Mittag laut der MZ berichtet, stach der Mann mehrfach mit einem Messer auf die 31 Jahre alte Frau ein und verschwand danach zunächst in Richtung eines Parks. Ein paar Minuten später kam er zurück an den Ort des Geschehens und wurde von der Polizei festgenommen. Die Polizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich offenbar um den Ex des Opfers handeln. Das 31-jährige Opfer aus Syrien sei nach der Tat nicht ansprechbar gewesen. Sie wurde ins Krankenhaus verbracht und musste notoperiert werden, so eine Polizeisprecherin.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Eskalation in Gaza und Israel: Wurde Netanjahu von seinem Verteidigungsminister ausgetrickst?

Wieder fliegen Raketen und Abfangraketen durch die Nacht über Israel und dem Gazastreifen, wieder müssen Menschen beiderseits in Schutzkeller fliehen, sofern überhaupt vorhanden. Die Gewaltspirale eskaliert nach einer fehlgeschlagenen Operation Israels in Gaza.

In der Nacht von Sonntag auf Montag führte die israelische Eliteeinheit Sayeret Matkal eine Geheimoperation im Gazastreifen in der Nähe von Khan Yunis durch. In einem Zivilfahrzeug versuchte die Einheit, einen Kommandeur der Nasser Salahdin Brigade, Nour Baraka, entweder zu töten oder gefangen zu nehmen. Baraka war bei der Hamas dafür zuständig, welche Waren und Waffen von Israel in den Gazastreifen geschmuggelt werden. Doch die israelische Einheit wurde von der Izz al-Din al-Qassam Brigade enttarnt, und es kam zu einem Feuergefecht. Die Israelis forderten Luftunterstützung an, um sich aus der Umzingelung der Palästinenser zu lösen. Die Kampfjets der Israel Air Force ließen nicht lange auf sich warten und feuerten nach palästinensischen Angaben "mehr als 40 Raketen" auf die Stellungen der Qassam Brigade ab.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Regierungssprecher mit spezieller Logik zu Migrationspakt: Afrika ausbeuten, um es zu entwickeln

Der UN-Migrationspakt scheint dazu angetan, die EU-Staaten und Bürger erneut zu spalten. Vor allem ein Aspekt kommt in der Diskussion zu kurz. Das Abkommen klammert die Rolle von Rüstungsexporten sowie neoliberalen Wirtschaftsabkommen komplett aus.

Ganz besonders liege - laut Seibert - der Bundesregierung für Afrika "privatwirtschaftliches Engagement, privatwirtschaftliche Arbeitsplatzschaffung" am Herzen. Die Sache hat jedoch unter anderem mindestens den Haken, dass die entsprechende Eigeninitiative in den verschiedenen afrikanischen Staaten durch die dort noch geltenden Rahmenbedingungen und vorherrschenden Wirtschaftsstrukturen, etwa in Form von Freihandelsabkommen wie sie die sogenannten Economic Partnership Agreements (EPA) vorsehen, untergraben wird.


13.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Mittelfranken: Verdi-Bezirksverband duldet keine AfD-Mitglieder

Bayern/Nürnberg –  Der Bezirksverband Mittelfranken der Gewerkschaft Verdi will künftig keine AfD-Mitglieder in seinen Reihen mehr dulden. Deshalb haben die Delegierten nun bei der Bezirkskonferenz beschlossen, dass eine gleichzeitige Mitgliedschaft in Verdi und AfD nicht möglich ist.

Die vordringliche Aufgabe einer Gewerkschaft, nämlich die Interessen von Arbeitnehmern gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten, davon hab sich viele Einzelgewerkschaften schon längst verabschiedet. Besonders hervor tut sich dabei seit Jahren die vom Grünen-Mitglied Frank Bsirske geführte Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), deren Mitglieder regelmäßig als aggressive Gegendemonstration bei Veranstaltungen “gegen Rechts” in fester Reihe mit der gewalttätigen Antifa in Erscheinung treten. Ein weiteres Kampffeld von ver.di: Die AfD.


13.11.2018
NWO
Grins
Journalistenwatch: Trump im Glück: Hillary will 2020 wieder für US-Präsidentschaft kandidieren

Sie will es unbedingt: Hillary Clinton hat angekündigt, 2020 noch einmal für das Amt des US-amerikanischen Präsidenten zu kandidieren. Sie werde es nicht zulassen, dass Donald Trump ihre Karriere beendet. 

Hillary Clinton, die im Rennen um das US-Präsidentenamt trotz millionenschwerer Hilfe aus Saudi-Arabien und aus diversen Soros-Geldtöpfe grandios gegen Donald Trump scheiterte, will unbedingt die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Un deshalb will sie – das berichtet zumindest da Wall Street Journal – 2020 nochmals antreten. „Macht euch bereit für Hillary 4.0“, so beginnt der euphorisch geschriebene Bericht  von Andrew Stein, einem führenden Politiker der Demokraten und Mark Penn, der zwischen zuerst Bill Clinton als US-Präsidenten und danach sein holdes Eheweib, Hillary Clinton als US-Außenministerin beraten hatte.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: Merkel offen für europäische Armee – Der Dritte Weltkrieg kann kommen

So einen ausgeprägten Größenwahn eines deutschen Staatsoberhauptes gab es schon seit über 70 Jahren nicht mehr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Unterstützung für den Vorschlag des französischen Präsidenten Emmanuel Macron signalisiert, eine gemeinsame EU-Armee ins Leben zu rufen. „Wir sollten an der Vision arbeiten, eines Tages auch eine echte europäische Armee zu schaffen“, sagte Merkel am Dienstagnachmittag im Europäischen Parlament in Straßburg. Das sei keine Armee gegen die Nato.

„Das kann eine gute Ergänzung der Nato sein.“ Schließlich wolle kein Mensch klassische Verbindungen infrage stellen. Sie sei überzeugt, dass man in der Nato „gemeinsam auftreten“ könne als europäische Armee, wenn die EU ihr Geld effizient einsetze, so Merkel.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: „So geht Propaganda – subtil und verführerisch“: Roger Letsch über „Polizeiruf 110“

Roger Letsch kann sich noch sehr genau erinnern, wie Propaganda zu DDR-Zeiten aussah. Viel zu plump, um den gewünschten Erfolg zu erzielen, stellt er fest. Subtil und verführerisch müsse sie seiner Meinung nach sein, um nachhaltig Wirkung zu erzielen, so wie im letzten "Polizeiruf 110".

Nun muss man kein Linksextremist oder ein Antifa-Erzengel wie Frau Stokowski sein, um etwas gegen Nazis zu haben. Vorausgesetzt, es handelt sich tatsächlich um solche und nicht einfach um die neudeutsche Sammelbezeichnung nichtlinker Selberdenker, die sich unter anderem in den Geschmacksrichtungen Klimaleugnernazis, Antifeminazis, Dieselnazis, Meinungsnazis und Nazinazis (AfD) und Seehofer wie die Karnickel zu vermehren scheinen und umso zahlreicher werden, je lauter der Kampf gegen sie beschworen wird und je großzügiger das Geld dafür fließt. Man könnte annehmen, es handele sich hier um ein dem Kobra-Effekt ähnliches Paradoxon.

13.11.2018
NWO
EU
Epochtimes: Für Jens Spahn ok: Für starken EU-Grenzschutz müssen wir nationale Souveränität aufgeben

"Wir brauchen ein Europa, das stark ist beim Schutz der Außengrenzen", sagte Jens Spahn, der neuer CDU-Vorsitzender werden will. "Das bedeutet, dass wir ein Stück nationaler Souveränität abgeben müssen."

Der CDU-Politiker Jens Spahn fordert für einen starken Schutz der europäischen Außengrenzen auch die Aufgabe nationaler Souveränität. „Wir brauchen ein Europa, das stark ist beim Schutz der Außengrenzen“, sagte Spahn, der neuer CDU-Vorsitzender werden will, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Mittwoch. „Wir müssen Frontex mit einem stärkeren Mandat für wirklichen Grenzschutz versehen.“

Eine rein beratende Rolle der EU-Grenz- und Küstenschutzbehörde reiche nicht aus. „Das bedeutet, dass wir ein Stück nationaler Souveränität abgeben müssen“, sagte Spahn den Zeitungen.


13.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Man weiß gar nicht mehr wo man anfangen soll

Wussten Sie, dass allein in Baden-Württemberg 20.000 offene Haftbefehle auf dem Tisch liegen, die aufgrund der Überlastung der Gefängnisse, also deren Überfüllung mit Straftätern aus mehreren Dutzend Nationen, nicht vollstreckt werden können?

Wenn Sie jetzt auch wissen wie viele offene Haftbefehle im Rest der Republik existieren, bekommen Sie einen Keks. Denn das sind dann schon deutlich mehr. Oder wissen Sie, wie viele ausländische Staatsbürger derzeit mit Haftbefehl gesucht werden? 10,6 Millionen Ausländer leben laut Bundesamt für Statistik derzeit in Deutschland (wahrscheinlich). Etwa 130.000 davon werden in diesem Moment mit Haftbefehl gesucht

13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Propaganda mit Kobra-Effekt und Wandzeitung

Die Pionier-Organisation der DDR hatte für ihre blau/rot behalstuchten Knirpse wichtige Ämter zu vergeben, wozu neben dem Gruppenratsvorsitzenden, einer Art Dreikäsehoch-Staatsratsvorsitzenden auch ein Amt für Agitation und Propaganda gehörte: der Wandzeitungsredakteur.

Das bedeutete, Kolumnen aus „Junge Welt“ oder „Neues Deutschland“ ausschneiden, schmissige Überschriften dazu basteln…irgendwas mit Kampf, Arbeiterklasse und deren Feinden, den Imperialisten, ging immer. Dazu Nägel, zwischen denen Zwirnsfäden Texte mit Bildern von Lenin, Pieck und Thälmann verbanden und das ganze möglichst flächenfüllend auf dem mit rotem Fahnenstoff bespannten Brett verteilen. So geht Propaganda… Dachten Sie!

13.11.2018
Asyl
Verarsche
Journalistenwatch: Lauren Southern über die Schauspielschule für Flüchtlinge

Nach dem Erfolg ihrer mehrteiligen Südafrika-Filmreihe über die Situation der weißen Minderheit in Südafrika, geht die kanadische Journalistin und Aktivistin Lauren Southern erneut auf Spurensuche. In ihrer neuen Serie „Borderless“, enthüllt sie, was an den Grenzen Europas wirklich passiert.  Sie führte Interviews mit Menschenhändlern in Marokko und enthüllt die Praktiken der selbsternannten NGO´s, die sogenannten Flüchtlingen in Griechenland regelrecht Schauspielunterricht geben, damit diese ihre ersten Gespräche mit den Behörden erfolgreich bestehen. 

Borderless Teil 1

Ihre wochenlange Reise führte Lauren Southern und ihr Investigativ-Team von Griechenland über die Türkei, Bulgarien, Brüssel, Paris und  Spanien bis nach Marokko, wo es ihr als erste gelang, persönlich mit einem Menschenschmuggler zu sprechen.


13.11.2018
Erderwärmung
EU
Epochtimes: EU: Ein Drittel der Energie soll im Jahr 2030 aus den Erneuerbaren Energien stammen

Die EU hat beschlossen: Bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtverbrauch 32 Prozent erreichen. Außerdem erhalten Verbraucher erstmals EU-weit das Recht, selbst Strom zu produzieren, zu speichern und zu marktüblichen Preisen zu verkaufen.

Im Kampf gegen die Klimaveränderungen setzt die EU auf Energiesparen und den Ausbau erneuerbarer Energien. Darauf zielen zwei Richtlinien ab, die das Europaparlament am Dienstag abschließend verabschiedet hat. Demnach soll die Energieeffizienz bis zum Jahr 2030 um 32,5 Prozent angehoben werden – gemessen am Stand von 2007. Dieses Ziel soll durch jährliche Einsparungen von 0,8 Prozent in den einzelnen Mitgliedstaaten erreicht werden.

13.11.2018
NWO
Vatikan
Die Schwemme
Epochtimes: Papst Franziskus sieht in der Massenmigration „biblischen Auftrag“

Im Zuge der Massenmigration und der kurz bevorstehenden Annahme des UN-Migrationspakts durch die deutsche Regierung am 10. und 11. Dezember in Marrakesch, schaltete sich auch Papst Franziskus jüngst in die Debatte in der italienischen Zeitschrift „Famiglia Cristiana“ ein. Das österreichische Portal Wochenblick.at fasste dabei seine Aussagen wie folgt zusammen:

„Lernt Geschichte, auch der Führer begann so, mit der Reinheit der Rasse. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg, und selbst die Religion wird ‚deformiert‘ um noch besser hassen zu können.“

Der Papst warnt zudem vor „Populismus“ als etwas Bösem und zieht Parallelen zum Aufstieg Adolf Hitlers im letzten Jahrhundert. Dabei müsste gerade Lateinkenner Franziskus wissen, dass das Wort „Populismus“ sich vom lateinischen Wort „populus“ ableitet, das übersetzt „Volk“ heißt.


13.11.2018
NWO
Afrika
Rassismus
Epochtimes: Südafrika: Nicht für Weiße – Programm gegen Jugendarbeitslosigkeit erntet Vorwürfe inverser Apartheid

In Südafrika liegt die Arbeitslosigkeit bei knapp 28 Prozent, die unter jungen Menschen ist deutlich höher. Die ANC-Regierung unter Cyril Ramaphosa scheint zunehmend bestrebt zu sein, die weißen Bevölkerungsteile die Zeche für die Folgen ihrer gescheiterten Wirtschaftspolitik bezahlen zu lassen. Jüngst geriet ein Jugend-Jobprogramm in die Kritik.

Seit fast 25 Jahren regiert der sozialistische Afrikanische Nationalkongress (ANC) in Südafrika das Land mit absoluter Mehrheit, seit knapp 20 Jahren spielen andere Parteien so gut wie keine Rolle mehr. Mittlerweile blühen Nepotismus, Korruption und Misswirtschaft – und dort, wo das Geld ausgeht, bedient man sich und seine Günstlinge notfalls selbst.

13.11.2018
Asyl
Der Betrug
Die Unbestechlichen: ARTE-Doku: „Europa ist ein Ort für uns Afrikaner!“ – Der Traum von Geld & Wohlstand! (+Video)

Illegale Flüchtlinge, die oft übers Mittelmeer kommen, haben einen Traum: Geld und Wohlstand.

So wie John aus Ghana.

Die Arte-Doku zeigt, wie enttäuschte, illegale Flüchtlinge nach Afrika zurückkehren. Unterstützt vom deutschen Staat. Vor allem mit finanziellen Mitteln, die VOR der Ausreise bezahlt werden. Und wie Illegale LEGALE Papiere bekommen.

Aber auch, warum gerade deshalb viele Flüchtlinge nach Europa, vor allem nach Deutschland wollen.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Planwirtschaft
Die Unbestechlichen: Die Linken am Balkon

Ein Weltstaat samt freier Migration würde nämlich als Prämisse die völlige kulturelle, politische und letztlich auch biologische Gleichheit der Menschen erfordern und er würde daher über eine zentrale und omnipotente Ordnungsmacht verfügen müssen. Zudem müsste dieses Konstrukt eine weltweit einheitliche ökonomische Struktur bieten, die nur in Form einer Planwirtschaft existieren könnte. Und damit sollte es auch dem wackersten Kämpfer für die weltweite soziale Gerechtigkeit langsam dämmern: All diese Bestrebungen erlebten wir bis 1989 in einem gut 70 Jahre dauernden, bluttriefenden und am Ende krachend gescheiterten Feldversuch namens Ostblock. Und die Philosophie dahinter hieß schlicht und ergreifend Kommunismus.

13.11.2018
Verschwörung
Gaga
Die Unbestechlichen: Aufregung! Sollten Heiko Maas und Claudia Roth von einer Bundeswehr-Elite-Nazi-Truppe gekillt werden?

Die britische Mail online haut mit der flachen Hand in den Breiteller. Es sei eine geheime Verschwörung innerhalb der Deutschen Bundeswehr aufgedeckt worden. 200 Elite-Nazisoldaten innerhalb der „German SAS“ sollen sich zu einer Mission mit dem Codenamen „Tag X“ zusammengetan haben. An jenem „Tag X“ sollten Bundesaußenminister Heiko Maas, Ex-Bundespräsident Joachim Gauck und Grünen-Fraktionschefin Claudia Roth nebst vielen anderen Linken exekutiert werden. Natürlich auch die einskommasoundsoviel Millionen Flüchtlinge soll die Elitetruppe zu „schlachten“ beabsichtigt haben.

Mit „German SAS“ ist das Pendant zur britischen SAS (Special Air Service, eine Spezialeinheit der britischen Armee) gemeint, das KSK (Kommando Spezialkräfte) des Deutschen Heeres.


13.11.2018
Lügen
Grüne
Achgut: Der innere Reichsparteitag der Grünen
Das Video, das Sie hier sehen können, wurde nicht am 11.11. zum Auftakt der Fünften Jahreszeit in Köln aufgenommen, sondern einen Tag zuvor beim Bundestag der Grünen in Leipzig. Dort wurden die Spitzenkandidaten der Grünen für die Europa-Wahl im Mai kommenden Jahres gewählt, Sven Giegold und Ska Keller. Was erst einmal dem üblichen Muster entspricht. Ein Mann und eine Frau, was an sich als überholt gilt, denn die geschlechtliche Ausprägung eines Menschen ist ja keine biologische Tatsache, sondern ein soziales Konstrukt; wichtiger ist, dass es ein oder eine Realo und ein oder eine Psycho sein muss, um die zwei relevanten Flügel innerhalb der Grünen zu repräsentieren.

13.11.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Rausch und Reinheit

Zu Buchläden fiel mir bisher vieles ein. Nur nicht, dass es sich um Kampfgebiete handeln könnte. Mittlerweile sind nicht nur Buchmessen Schauplätze von Machtdemonstrationen, bei denen es darum geht, bestimmte Verlage mit Protestgruppen zu belagern, Veranstaltungen zu verhindern, einen nach Schwefel riechenden Zeitungsverlag zwar zuzulassen, aber in eine Art Quarantäne am Ende einer Sackgasse zu stecken, und – andersherum – als rechter Verlag der Messeleitung eine Nase zu drehen wie Götz Kubitschek von Antaios.

Wer wie viel Platz für welche Bücher bekomme, hieß es von vielen Vertretern des Literaturbetreuungsbetriebs, also Messeleuten und Feuilletonredakteuren, das sei eben auch eine Machtfrage, zumindest eine Frage symbolischer Macht. Ich gehöre zugegebenermaßen zu denen, die den politischen Einfluss von Büchern nicht allzu hoch veranschlagen.


13.11.2018
Meinungsfreiheit
Linksdreher
Achgut: Fischfilet-Mimöschen sperren Presse aus

Der Fisch stinkt vom Kopf her, lautet ein Sprichwort. Das hat die linksradikale Band Feine Sahne Fischfilet jetzt bewiesen. Nach der Absage des Dessauer Bauhauses, einem Konzert der „Deutschland ist Scheiße“-Band Raum zu bieten, weil die Direktorin, ganz im Sinne des antitotalitären Konsenses der Meinung war, das Bauhaus solle weder Rechts- noch Linksextremisten eine Plattform geben, prasselte eine Medienkampagne biblischen Ausmaßes auf die Frau nieder. Die gipfelte in einem als Interview in der ZEIT getarnten stalinistischen Tribunal, in der die Direktorin nicht einmal, sondern mehrmals bereuen und Abbitte leisten musste.

13.11.2018
Zensur
Achgut: Die Zensurminister der Länder legen nach
Die Justizminister der Länder wollen eine Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) verlangen, berichtet das “Handelsblatt”. Die Zeitung zitiert aus einer Beschlussvorlage für die Justizministerkonferenz am Donnerstag. Darin fordern die Länder Bundesjustizministerin Katarina Barley auf, Wege zu prüfen, durch die Nutzer einfacher ihre Beschwerden einreichen können. Ferner sollen “inhaltsleere Antworten auf Anfragen der Strafverfolgungsbehörden” künftig mit Geldbußen von bis zu einer halben Million Euro geahndet werden können.

13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: UN-Migrationspakt ist, wenn …

Im Dezember 2018 soll in Marokko der Global compact for migration, der UN-Migrationspakt, unterzeichnet werden. Man kann – und sollte durchaus – die 31 Seiten dieses Vertrages lesen und sich weitergehend darüber informieren.  Man muß das aber nicht unbedingt. Es geht auch leichter und kürzer, und man weiß dann dennoch um das Wesen dieses Paktes, siehe nachfolgend: 

1. UN-Migrationspakt ist, wenn… 

Deutschland unter „guten Freunden“ ist und auf der „richtigen“ Seite steht.

Falsche Seite: Die Populisten (Staaten, die den Migrationspakt nicht unterzeichnen wollen oder dies erwägen). Zum Beispiel: USA, Australien, Israel, Österreich, Schweiz, Ungarn, Polen, Kroatien, Dänemark 

Richtige Seite. Die Tadellosen (Staaten, die den Migrationspakt unterzeichnen wollen). Zum Beispiel: Deutschland, Nordkorea, Saudi-Arabien, Simbabwe, Sudan, Türkei, Venezuela, Syrien, Iran


13.11.2018
Lügen
Umwelthilfe
Neopresse: Aufgedeckt: Umwelthilfe betrügt hiermit…Wissenschaft meint, Grenzwerte können angehoben werden

Die Wissenschaft liest der Kanzlerin und ihren Freunden die Leviten. Die Dieselpolitik ist falsch. Wir zitieren aus einem Bericht:

Die Regierung Merkel wollte jüngst im hessischen Wahlkampf punkten. Dabei geht es um Grenzwerte bei der Belastung durch Stickoxide. Die allerdings könnten nicht nur formal leicht umgangen werden, sondern sogar ganz offensichtlich einfach angehoben werden, so die Meinung von Wissenschaftlern. Dies sei unbedenklich, so ein Bericht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, der für Wirbel sorgen könnte.

Fahrverbote könnten vermieden werden


13.11.2018
Lügen
Rente
Neopresse: ENTHÜLLT: Steuerfinanzierte Rente – warum die Reichen derzeit geschont werden!

Die steuerfinanzierte Rente ist in Deutschland politisch weitgehend tabu. Wir zahlen in ein Umlagesystem, aus dem wiederum Anspruchsberechtigte dann nach politischen Beschlüssen ihre Rente beziehen. Diese ist gegen die Enteignung faktisch nicht geschützt. Jederzeit könnte die Politik Armut auf Zuruf beschließen, so Kritiker. Daran wird sich bei der gesetzlichen Rente so schnell nichts ändern. Nur: Die Steuerfinanzierung bei der Rente gilt ebenfalls als tabu. Damit schützt das System die Vermögenden, wie eine kleine Analyse zeigt.

Reichen-Schutzsystem Rente


13.11.2018
Lügen
Merkel
Neopresse: Der MERKEL-Plan: Schwarz-Grün mit Mehrheit…

Unglaubliche Entwicklung in der politischen Landschaft: Ob die Bundeskanzlerin dies noch selbst erleben wird, steht in den Sternen. Wahrscheinlich nicht, aber bei Neuwahlen stünde jetzt eine der Lieblingskoalitionen der Kanzlerin vorne in der Gunst der Wähler. Schwarz-Grün schafft es demnach zum ersten Mal, eine gemeinsame Mehrheit herzustellen. Die neue „GroKo“ für eine grüne Kanzlerin?

Schwarz-Grün ohne Gelb


13.11.2018
Lügen
Korruption
Neopresse: Neue Stellen vor der NEUWAHL: Bundesregierung spielt Versorger

Die Bundesregierung ahnt wohl bereits, dass es zu Neuwahlen kommen wird. Demzufolge wird die Regierung vorbauen. Sie schafft neue Stellen, so ein Bericht des „Spiegel“. Die neuen Stellen können dann verdienten Mitgliedern der Parteien übergeben werden. Nach Neuwahlen haben die Parteien möglicherweise weniger Möglichkeiten, auf die Positionen zuzugreifen und werden auch geringere Aussichten dafür haben, neue Stellen zu schaffen.

Versorgung einfach


13.11.2018
Lügen
Merkel

ScienceFiles: Nebenbeidiffamierung: Tagesschau huldigt Merkel

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Angela Merkel redet jetzt auch im Europaparlament.

Eine Europäische Armee hat sie gefordert und damit noch mehr britischen Argwohn geweckt. Der Brexit sei eine tiefe Wunde. Andere europäische Länder müssten sich an die Finanzvorgaben aus Brüssel halten. Andere europäische Länder müssten Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit einhalten, so belehrt sie die Europäer und erntet Buhrufe.

An dieser Stelle verlassen wir unsere kurze Zusammenfassung und geben der Tagesschau, dort arbeiten die Lehrlinge der Nebenbei-Diffamierung, die einmal richtige Hofberichterstatter werden wollen, das Wort.


13.11.2018
Lügen
Armut
BRD
ScienceFiles: Verarmt Deutschland?

Ein paar Meldungen in Folge:

Die Zahl der Stromsperren steigt. Die höchsten Strompreise europaweit forderten im Jahr 2017 344.000 Opfer, denen der Strom abgestellt wurde.

Strom ist in Deutschland aufgrund der Energiewende und der hohen steuerlichen Belastung sehr teuer.

Die Zahl der überschuldeten Deutschen steigt. Rund 7 Millionen hatten 2017 dauerhaft mehr Ausgaben als Einnahmen. Jeder Zehnte ist somit überschuldet Vor allem unter alten Menschen wächst die Überschuldung.

Alte Menschen sind in Deutschland von gesetzlicher Rentenzahlung abhängig, deren Wert seit Jahren sinkt.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Diskriminierung
ScienceFiles: Diskriminierung ist in Ordnung, wenn sie vom Staat ausgeht: Die Antidiskriminierungsstelle klärt auf

Wir fragen des Öfteren: Was macht eigentlich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die mit so viel trara gestartet ist und von der man so herzlich wenig hört, z.B. im Zusammenhang mit der Diskriminierung von Männern im Kontext des Professorinnenprogramms oder im Zusammenhang mit der Benachteiligung von Jungen in Schulen?

Nun hat ein Briefwechsel zwischen einem unserer Leser und der Antidiskriminierungsstelle die Antwort für diese Untätigkeit geliefert: Diskriminierung durch den Staat ist in Ordnung, denn: „Allerdings ist es auch so, dass eine auf sachlichen Gründen beruhende Differenzierung durch den Staat möglich ist.

13.11.2018
Demokratur
DDR 2.0
Epochtimes: Steinmeier lobt schulische „Gesinnungstage“ in Dresden: Freud’scher Versprecher oder Wegmarke zur DDR 2.0?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Anfang des Monats mit einer Schulklasse aus Zwickau eine Ausstellung über Rassismus im Hygienemuseum in Dresden besucht. Dass er dabei in lobender Weise den Begriff "Gesinnungstag" verwendete, hat verwunderte bis bestürzte Reaktionen ausgelöst.

Im katholischen Milieu sind Allerheiligen und Allerseelen Tage, die der Stille, Einkehr und Besinnung dienen. Die meisten Familien nutzen sie zum Friedhofsbesuch, in mehrheitlich katholischen Gegenden Deutschlands und vielen europäischen Ländern ist zumindest der 1. November auch ein gesetzlicher Feiertag.

13.11.2018
Demokratur
Epochtimes: Jürgen Fritz: Wie die Altparteien die Gewaltenteilung aushebeln

Der Einfluss der Parteien „reicht direkt oder indirekt in die Medien und bei der Richterwahl in die Justiz … Die Parteien haben sich zu einem ungeschriebenen sechsten Verfassungsorgan entwickelt, das auf die anderen fünf einen immer weiter gehenden, zum Teil völlig beherrschenden Einfluß entwickelt hat." Gastautor Jürgen Fritz analysiert auf Basis des 26 Jahre alten Zitats von Richard von Weizsäcker das aktuelle Geschehen.

13.11.2018
Gesundheit
Mobilfunk
Epochtimes: Massensterben: Mysteriöses Vogelsterben in Den Haag – Mobilfunk 5G gefährlicher als gedacht?

In Den Haag sind in den letzten Wochen mindestens 298 eigentlich gesunde Vögel aus bisher unerklärlichen Gründen verendet. Der Grund bleibt offen, jedoch wurden jedes Mal kurz zuvor Experimente mit der Mobilfunktechnik 5G durchgeführt.

Mikrowellen können zwar unsere Nahrung aufwärmen, doch eigentlich sind sie eine Erfindung des Militärs. Mikrowellen wurden als Waffe entwickelt und werden auch als solche benutzt. Doch sie haben auch noch eine weitere Funktion: Als 4G- oder 5G-Mobilfunkstandard übermitteln sie Daten in Zeiten des Internets der Dinge (IoT).

Doch entgegen der oft propagierten Unschädlichkeit der Mobilfunkwellen, haben auch diese Mikrowellen mit geringer Leistung eine biologische Wirkung. Nur „weil man selbst nicht gekocht“ wird, heißt es nicht, dass es keine Auswirkungen auf den menschlichen Körper gibt.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: „Grenzöffnung 2015 soll mithilfe des Migrationspaktes durch die ‚Hintertür‘ legalisiert werden“ – MdB Stefan Keuter, AfD zum UN-Migrationspakt

Stefan Keuter (AfD) Bundestagsabgeordneter aus Essen sagt am Rande der Demonstration „Nein zum Migrationspakt“ vom 11. November in Berlin, was er von dem UN-Migrationspakt hält.

13.11.2018
Asyl
Spanien
Epochtimes: Chaos in Spanien: EU beklagt massive Defizite bei Grenzkontrollen – Migranten reisen unregistriert nach Deutschland weiter

Angesichts stark angestiegener Flüchtlingszahlen hat die EU Spanien aufgefordert, massive Defizite bei seinen Grenzkontrollen zu beseitigen.

Der EU-Rat der Mitgliedstaaten erließ nach einem am Dienstag veröffentlichten Dokument dazu 66 Empfehlungen an die Regierung in Madrid. Neben Ausbildungs- und Ausrüstungsdefiziten der spanischen Beamten wird darin auch eine fehlende Registrierung aller ankommenden Migranten samt Fingerabdrücken kritisiert, was eine Weiterreise in andere EU-Staaten wie Deutschland ermöglichen kann.


13.11.2018
Monsanto
Epochtimes: Zahl der Glyphosat-Klagen in den USA steigt auf 9300

Mit der Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto ist Bayer zu einem Riesen geworden auf dem globalen Agrarchemie-Markt. Doch die neue Konzerntochter brockt den Leverkusenern juristische Querelen ein, die noch lange dauern werden.

Der Agrarchemie-Konzern Bayer muss sich in den USA noch mehr Glyphosat-Klagen stellen als bisher bekannt. Bis Ende Oktober seien Gerichtsschriften von insgesamt etwa 9300 Klägern zugestellt worden, sagte Bayer-Konzernchef Werner Baumann.

Das waren circa 600 mehr als Ende August. Baumann rechnet mit einem weiteren Anstieg.


13.11.2018
Überwachung
NWO
Junge Freiheit: Britische Angestellte sollen Mikrochips implantiert bekommen

HELSINGBORG. Die schwedische Firma Biohax soll Angestellten in Großbritannien Mikrochips unter die Haut verpflanzen. Laut der britischen Zeitung Guardian gibt es entsprechende Anfragen von Firmen im Vereinigten Königreich, mit denen Biohax zusammenarbeitet.

Hierbei handelt es sich um Firmen im Finanz- und Justizsektor, die mit vertraulichen Dokumenten zu tun hätten. Betroffen sind den Angaben der Zeitung zufolge hunderttausende Mitarbeiter. Hintergrund der Maßnahme sind Zugangsbeschränkungen für wichtige Daten.

Osterlund: Wir sind nicht die Regierung


13.11.2018
Asyl
Türkei
Korruption
Junge Freiheit: Türkei: Rechnungshof kritisiert Verschwendung von Flüchtlingshilfe

LUXEMBURG. Der Europäische Rechnungshof hat der Türkei Verschwendung von EU-Geldern zur Flüchtlingshilfe vorgeworfen. Rund die Hälfte der mit dem Geld finanzierten humanitären Projekte habe bislang nicht die geplanten Ergebnisse erzielt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Prüfbericht.

Konkret bemängelt der Rechnungshof, daß gerade bei Bildung und Gesundheitsversorgung die Mittel nicht in ausreichendem Maße bei den rund 3,6 Millionen syrischen Flüchtlingen ankämen, die derzeit in dem Land leben. Als Grund nennt der Bericht ineffiziente Verwaltungsstrukturen und hohe, bei externen Partnern anfallende Nebenkosten. Gerade bei der Überwachung von Bargeld-Hilfsprojekten beklagt der Rechnungshof fehlende Transparenz der türkischen Behörden.


13.11.2018
Demokratur
Junge Freiheit: FDP vergleicht Anschlag auf AfD-Parteitag mit Reichspogromnacht

LEIPZIG. Der Leipziger FDP-Vorsitzende Friedrich Vosberg hat einen linksextremistisch motivierten Anschlag auf den Hotelgasthof „Zur Ratte“ scharf verurteilt. In den Räumlichkeiten wollte die Leipziger AfD vergangenes Wochenende ihren Parteitag abhalten. Die Täter hatten in der Nacht zu Freitag in dem Gebäude Flüssigbitumen verteilt.

Vosberg verglich den Anschlag mit der Reichspogromnacht. „Vor genau 80 Jahren wurden die Schaufenster jüdischer Geschäfte eingeschlagen, danach brannten die Synagogen, jetzt waren es die Scheiben eines Gasthofs und Teerfarbe, um den Mitgliedern einer politisch mißliebigen Partei zu signalisieren: verschwindet.“ Es sei „erschreckend, daß die politische Auseinandersetzung mit roher Gewalt geführt“ werde.


13.11.2018
Asyl
Islam
Junge Freiheit: 250 Polizisten durchsuchen Moscheeverein in Mönchengladbach

MÖNCHENGLADBACH. Die Polizei hat am Dienstag morgen mit einem Großaufgebot die Räume des Moscheevereins Masjid Arrahman in Mönchengladbach und 15 Wohnungen von Mitgliedern durchsucht. Die Organisation soll laut nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden ein Treffpunkt radikal-islamischer Salafisten sein, meldet Focus Online.

In der Moschee habe es Auftritte von Haßpredigern gegeben. Gefährder und sogenannte „relevante Personen“ der extremistischen Salafisten-Szene sollen sich regelmäßig dort aufgehalten haben. „Wenn wir Hinweise darauf haben, daß sich ein Moscheeverein zum Treffpunkt von gefährlichen Extremisten entwickelt hat, handeln wird. Auch das ist Teil unserer Null-Toleranz-Strategie für mehr Sicherheit in Nordrhein-Westfalen“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU).

NRW-Verfassungsschutz beobachtet 73 Moscheen


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Alles nur Zufall? Antifa-Propaganda und weitere unterschwellige Botschaften in TV-Serie „Polizeiruf 110“ – Zuschauer verärgert

Sonntag, 11. November, 20.15 Uhr: Auf ARD läuft zur besten Abendzeit die Serie „Polizeiruf 110“. Diesmal geht es um einen ungeklärten Mord an einem jungen Mädchen, den Kommissar Röder doch noch aufklären soll, der Titel: „Für Janina“ (Verfügbar in der Mediathek bis 11. Februar 2019). Soweit scheint alles im Rahmen der TV-Unterhaltung. Doch Moment mal … bei Filmzeit 1:20:16 … Was ist das?

Im Büro der Kommissarin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) entdeckten aufmerksame TV-Zuschauer politisch linke Botschaften, die in einem normalen Polizeibüro so wohl nicht zu finden wären:

Wie die „Junge Freiheit“ schreibt, waren da auf dem Computer und an der Pinnwand Aufkleber zu sehen wie „FCK NZS“ und „FCK AFD“. Zudem sei den Zuschauern die Regenbogenflagge der Lesben- und Schwulen-Bewegung „präsentiert“ worden.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Andreas Popp: Europa – verraten und verkauft

Fakt sei, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch verändern werde. Durch die am 10. und 11. Dezember 2018 geplante Ratifizierung des Globalen UN-Migrationspakts würden die Einwanderungsbedingungen für alle Migrationswilligen dieser Welt bedingungslos ermöglicht werden. „Bedingungslos!“, mahnt Popp. Denn die Migranten dürften bei ihrer Einwanderung zwar auf eine hohe Anzahl von Rechten pochen, Verpflichtungen jedoch würden von ihnen in keinerlei Weise gefordert.

Dabei sei die Zielgruppe des Pakts nicht etwa die Gruppe der Kriegsflüchtlinge oder Asylbewerber, sondern Menschen, die sich von der Auswanderung eine „bessere wirtschaftliche, berufliche oder Sicherheitsperspektiven erhoffen“. Dies müsse zwangsläufig zu einem sozialen wie auch wirtschaftlichen Ungleichgewicht führen, meint Popp. Das Chaos sei vorprogrammiert.


13.11.2018
Demokratur
Epochtimes: Lügt die Regierung absichtlich? Auch Berliner Verfassungsschutz führte V-Mann in Fussilet-Moschee

Der Berliner Verfassungsschutz hat im Jahr 2016 eine V-Person geführt, die in der Fussilet-Moschee eingesetzt wurde, in der sich auch der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri öfter aufhielt. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Demnach setzte der Berliner Verfassungsschutz die Quelle in der islamistischen Szenen der Hauptstadt ein.

Der Informant soll im Auftrag des Geheimdienstes die Freitagsgebete in mehreren einschlägig bekannten Moscheen besucht haben, darunter auch den inzwischen verbotenen Verein „Fussilet 33 e.V.“ in Berlin-Moabit.


13.11.2018
NWO
Merz
Anonymousnews: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: BlackRock ist der Brötchengeber von Merkel-Nachfolger Friedrich Merz

Mit der Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Parteivorsitz ist auch dessen Arbeit für das Unternehmen Blackrock ins Visier der Öffentlichkeit gerückt. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft aus den USA ist nicht nur wegen ihrer schieren Größe eine Ausnahmeerscheinung.

13.11.2018
Lügen
Claudia Roth
Anonymousnews: Im Überfremdungswahn: Claudia „Fatima“ Roth will Tür und Tor für Migration noch weiter öffnen
Schon im Vorfeld des Parteitages der Grünen in Leipzig hatte Claudia Roth gefordert, das Asylrecht zu erweitern. Den Klimawandel sieht sie als Fluchtursache. Natürlich, Claudia, der Klimawandel. Die Erwartung auf ein Leben im Schlaraffenland bei voller Integration in die Sozialsysteme der europäischen Länder kann es ja nicht sein.

13.11.2018
Lügen
China
Anonymousnews: Statt vor der eigenen Tür zu kehren: Merkel-Regime mischt sich in innere Angelegenheiten Chinas ein
Die Bundesrepublik Deutschland, die sich gerne als „freiesten Staat“ der deutschen Geschichte bezeichnet, leistet sich dessenungeachtet eine massive Diskriminierung und Verfolgung Andersdenkender – jedes Jahr finden in Deutschland zwischen 10- und 12.000 Ermittlungsverfahren wegen Meinungs- und „Propagandadelikten“ statt. Vor diesem Hintergrund steht es bundesdeutschen Gesinnungswächtern nicht gut an, mit erhobenem Zeigefinger angebliche oder tatsächliche Menschenrechtsverletzungen in anderen Weltteilen zu kritisieren.

13.11.2018
Asyl
Italien
Deutsch.RT: Migrantencamp in Rom geräumt

In Rom ist eines der bekanntesten Migrantencamps geräumt worden. Rechtsfreie Räume würden "nicht mehr toleriert", erklärte der italienische Innenminister Matteo Salvini am Dienstag. In dem Camp der Hilfsorganisation Baobab Experience waren nach deren Angaben rund 200 Menschen untergebracht, darunter auch Obdachlose und Roma.

Die Zeltstadt hinter dem Bahnhof Tiburtina wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals geräumt. Im Oktober machte Salvini öffentlich, dass es eine Vergewaltigung in dem Camp gegeben hatte.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Soros
Deutsch.RT: Die Think-Thanks und das "schmutzige kleine Geheimnis" der Mainstreammedien

Die meisten Mediennutzer sind sich eines "schmutzigen kleinen Geheimnisses" der Mainstream-Medien nicht bewusst: Think-Tanks nutzen zunehmend die knappen Nachrichtenbudgets, um die Presseagenda zugunsten ihrer Sponsoren zu beeinflussen.

von Bryan MacDonald

Vor Jahrzehnten waren Think-Tanks in der Regel noch in der Politikberatung tätig. Obwohl es sich bei einigen um komfortable "Seniorenheime" für angesehene Spitzenbeamte oder Intellektuelle handelte. In der heutigen Zeit sind sie jedoch nicht mehr von Lobbyfirmen zu unterscheiden. Mit den passenden Budgets.


13.11.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: "Deutschland ist ein Problem" - Wie Varoufakis die EU entblößt (Teil 1)

Bisher schalteten und walteten die Hohepriester der Europäischen Union in ihren geheimen Kämmerlein, wie es ihnen lieb war, fernab von kritischen Blicken. Doch der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis deckt in seinem Buch ihr Spiel auf.

von Hasan Posdnjakow

Yanis Varoufakis: Den einen gilt er als roter Dämon, der alle Anstandsregeln des EU-Establishments respektlos brach, den anderen als tragischer Held, der zum Opfer der Machenschaften der EU-"Elite" wurde und den letztendlich seine engsten Vertrauten verrieten. Mit seinem Buch "Die ganze Geschichte: Meine Auseinandersetzung mit Europas Establishment" offenbart er die schmutzige Wäsche des innersten Machtzirkels der Eurogarchie. Und was für einen Schmutz er offenbart! Selbst für politisch Bewusste, die sich im Klaren sind über das Demokratiedefizit und die anderen strukturellen Probleme der EU, dürfte das Ausmaß der politischen Verdorbenheit der EU-Vertreter erschreckend sein. Kein Trick ist ihnen zu billig, kein Mittel zu schändlich, um ihre Agenda durchzusetzen: Das ist das Bild der hochwürdigen Damen und Herren in Brüssel und in den Hauptstädten der mächtigen EU-Staaten, den Varoufakis' Bericht ergibt, nachdem er ihnen den Mantel der Unschuld, hinter dem sie sich verstecken, entrissen hat.


13.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Anonymousnews: Wahlbetrug erreicht neue Dimension: Stimmen in Hessen wurden nur „geschätzt“ statt ausgezählt
In Frankfurt ist einer der größten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. „Wer Fahrverbote nach penibel gemessenen Schadstoffwerten ausspricht, macht sich lächerlich, wenn er Wahlergebnisse bloß schätzt“, meint Ramin Peymani.

13.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Stuttgart: Deutscher wird von „Südländern“ wegen 5 Euro brutal zusammengeschlagen
Im multikriminellen Stuttgart ist ein 29-Jähriger am Wochenende gegen seinen Willen kulturell bereichert worden. Eine Gruppe junger „Südländer“ hatte den Mann wegen 5 Euro niedergeschlagen und war dann geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

13.11.2018
Lügen
Maas
Anonymousnews: „Außenminister der Täter“: Deutschlandhasser Heiko Maas ist der größte Speichellecker Israels
Ein Außenminister, der die deutsche Nationalhymne nicht singt, der es schon als Schüler gut fand, dass Deutschland den Krieg verloren hat, wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, aber mit der höchst umstrittenen israelischen Justizministerin Ajelet Schaked über die besetzten Palästinensergebiete fliegt: Maas arbeitet an seiner universellen Selbstoptimierung.

13.11.2018
NWO
Merz
Deutsch.RT: Friedrich Merz - Der "Boogeyman" der AfD

Mit Friedrich Merz als Chef hätte die CDU wieder eine "Abteilung Attacke". Das scheint die AfD nervös zu machen. Die Partei entwickelte extra ein Strategiepapier für den Fall, dass Merz das Rennen macht. Ein aktuelles Interview von Merz bestätigt die Befürchtungen der Partei.

Mehr zum ThemaMerz-Kandidatur für CDU-Vorsitz: Sozialdarwinist und Lobbyist des Großkapitals

Laut der BILD-Zeitung herrscht bei der AfD verstärkte Unruhe im Hinblick auf einen möglichen CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz. Der Zeitung liegt offenbar ein bislang geheim gehaltenes "Strategie-Dossier Friedrich Merz" vor. Es beinhalte eine "Stärke-Schwäche-Analyse" des CDU-Kandidaten. Demnach sucht die AfD nach Wegen, um Friedrich Merz für den "wahrscheinlichen Fall", dass er gewählt wird, inhaltlich angreifbar und mittelfristig unglaubwürdig zu machen.

Das ist doch so was von einfach. BlackRock gehört nachweislich Rothschild über die diversen Verknüpfungen. Rothschild und Rockefeller haben die Bilderberger-Treffen ins Leben gerufen. Rockfeller ist der Ziehvater von Soros, dem ehemaligen Nazi-Spitzel in Ungarn unter anderem Namen. Das Streben der Bilderberger ist die Neue Weltordnung und das heißt die Herrschaft der Konzerne über die Menschheit. Nichts mit sozialistischer Eine-Welt-Regierung, sondern knallharte Ausbeutung der Massen durch das Großkapital.
Und Merz gehört damit zum oberen Viertel dieser Clique.
Das sollte mal klar raus gestellt werden. Fangen wir damit an, daß JEDER, der Kontakt zu Bilderbergern hatte gar nicht in politische Ämter darf.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Bodenoffensive droht: Weitere israelische Bodentruppen und Panzer an Grenze zu Gaza verlegt

Tel Aviv soll zusätzliche Bodentruppen, einschließlich Panzer, an die Grenze zum Gazastreifen verlegt haben. Auslöser sind die mehr als 300 Raketen, die auf Israel abgefeuert wurden. Israel hatte darauf mit massiven Luftangriffen gegen etwa 70 Ziele geantwortet.

Das israelische Militär begann am Montagabend mit der Verstärkung seiner Truppen entlang der Gaza-Grenze. Berichten zufolge soll die Armee grünes Licht bekommen haben, um gegen Hamas-Kämpfer vorzugehen, sollten die Raketenangriffe gegen südisraelische Gebiete andauern. Kolonnen von Lastwagen und gepanzerten Fahrzeugen wurden auf dem Weg zur Grenze beobachtet. Die IDF warnten die Hamas vor einer Reaktion der "eisernen Faust".


13.11.2018
NWO
Rechtsbrüche
NGOs
Deutsch.RT: "Es ist wie im Theater": Linke NGO bringt Migranten bei, Asylbehörden auszutricksen

Die rechte kanadische Aktivistin und bekannte Internet-Persönlichkeit Lauren Southern hat die gemeinnützige Nichtregierungsorganisation Advocates Abroad überführt, Asylbewerber regelmäßig beraten zu haben, wie sie Erstbefragungen in Asylbehörden am besten manipulieren können. Der Betrug kam durch die verdeckte Aufnahme eines Interviews ans Licht, in dem die Leiterin der NGO Ariel Ricker einige praktische Tipps für Einwanderer erläuterte.

So erklärte Ricker im Video unter anderem, dass Asylbewerber "schauspielern" und traumatische Erfahrungen und Verfolgung vortäuschen sollten, weil das Personal des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EASO) "verdammt dumm ist".



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Ein Bürgermeister redet Klartext: „In unserer Stadt kippt die Stimmung“

Sondershausen: Über einen mutigen Thüringer Bürgermeister, das Lob und die Kritik der Bürger sowie die ungeheure Rolle des Effektes der Pluralistischen Ignoranz

Wie „nzz-online“ berichtet, kritisiert der Bürgermeister von Sondershausen in Thüringen, Steffen Grimm, dass es vielerorts Probleme mit Flüchtlingen gebe, die sich nicht an die gesellschaftlichen und vor allem nicht an die rechtlichen Spielregeln halten würden, während die Justiz lediglich dabei zuschaue. Im Zuge seiner Offenheit erweist es sich aus Sicht der Bürger offenbar als Vorteil, dass sich Steffen Grimm als Parteiloser keinen Maulkorb aus Berlin oder Erfurt anlegen lässt und selbst einschlägige Erfahrungen mit der von ihm erwähnten Klientel machen „durfte“.


12.11.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Demokratur: Ist das existierende Parteienkartell verfassungswidrig?

CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne haben die Demokratie des Souveräns gekapert. Von der Besetzung des Bundesverfassungsgerichts über die Bestellung des Chefbeamten für den Verfassungsschutz bis hin zu den Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender: Nichts läuft, ohne daß es die Parteien vorher untereinander auskungeln.

Der Migrationsfan Stephan Harbarth von der CDU soll zunächst Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts werden und später Andreas Voßkuhle als Präsidenten ablösen.  Der CDU-Mann hat das Plazet der Grünen. Hans Georg Maaßen wurde als Chef des Verfassungsschutzes in den einstweiligen Ruhestand versetzt, nachdem er die Lügen der Kanzlerin und des größten Teils der Mainstreammedien zu den „Hetzjagden von Chemnitz“ publik gemacht hatte. Kai Gniffke (ARD) und Peter Frey (ZDF) begeben sich mit der Attitüde von Missionaren des ausgehenden 19. Jahrhunderts zu den Buschnegern nach Dresden, in der Hoffnung, allein schon für die Gunstgewährung ihrer Anwesenheit bei einer Podiumsdiskussion der Eingeborenen in Sachsen Pluspunkte einzuheimsen.


12.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Gibt es tatsächlich einen Spendenskandal bei der AfD?

Die AfD soll illegale Wahlkampfspenden in einer Höhe von 145’000 Franken – rund 130.000 Euro – erhalten haben. Spender soll eine Zürcher Pharmaunternehmen sein, das Gelder auf das Sparkassenkonto des AfD-Kreisverbandes Bodensee mit dem Betreff „Wahlkampfspende Alice Weidel“ überwiesen haben soll. Das wollen das Rechercheteam von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung herausgefunden haben. Der Betrag wurde jedoch bereits im April 2018 rücküberwiesen. Also wäre der Fall eigentlich erledigt. Kein Mensch kann etwas dafür, wenn jemand Geld auf sein Konto überweist.

Spenden über 50.000 Euro müssen sofort der Bundestagsverwaltung gemeldet und veröffentlicht werden, teilt Martin Morlok, Parteienrechtler bei dem benannten Rechercheteam mit. Solche Auslandsspenden seien verboten, damit aus dem Ausland nicht politische Einflußnahme in Deutschland genommen werden könne. Um das zu umgehen, sei der benannte Betrag in Höhe von 145.000 Franken zwischen Juli und September 2017 gestückelt überwiesen worden – oftmals 9’000 Franken. Das sollen Kontoauszüge belegen, die WDR, NDR und SZ einsehen konnten.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Bulgarien zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Nach den USA, Ungarn, Australien und Österreich zieht sich auch Bulgarien aus dem geplanten globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen zurück. "Das Abkommen gefährdet die nationalen Interessen Bulgariens", erklärte der Fraktionschef der national-konservativen Regierungspartei GERB, Zwetan Zwetanow, am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur BTA.

"Wir denken, dass dies zur Zeit die richtige Entscheidung ist, in Anbetracht des Verhaltens und der Positionierung anderer verantwortlicher Faktoren im Land", sagte Zwetanow im Anschluss an eine Regierungssitzung. Am Mittwoch soll das Parlament in Sofia über den UN-Migrationspakt debattieren.


12.11.2018
Rechtliches
Epochtimes: Ermittlungen gegen Gauland wegen „Vogelschiss“-Äußerung eingestellt

Die „Vogelschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland bleibt offenbar ohne juristische Folgen. Die Staatsanwaltschaft im thüringischen Meiningen habe die Ermittlungen gegen den Politiker eingestellt, berichtete der Hessische Rundfunk am Montag.

Das Zitat sei nach Ansicht der Staatsanwaltschaft durch das Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt und der Tatbestand der Volksverhetzung sei nicht erfüllt.

Gauland hatte im Juni auf einem Bundeskongress der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative im thüringischen Seebach gesagt, „Hitler und die Nazis“ seien „nur ein Vogelschiss in über tausend Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“.


12.11.2018
Gesundheit
Epochtimes: Rund 7,6 Millionen Menschen in Deutschland mit Diabetes

Immer mehr Menschen in Deutschland sind zuckerkrank. Im vergangenen Jahr gab es hierzulande 7,6 Millionen Diabetiker und damit 600.000 mehr als noch vor fünf Jahren, wie die Krankenkasse Barmer am Montag zum bevorstehenden Weltdiabetestag mitteilte. Lag der Anteil der Diabetiker im Jahr 2013 noch bei 8,7 Prozent der Bevölkerung, waren dies im vergangenen Jahr schon 9,2 Prozent.

Mehr als 90 Prozent der Betroffenen leiden demnach unter Diabetes Typ 2. Das liegt Barmer-Chef Christoph Straub zufolge nicht nur am demografischen Wandel und der älter werdenden Bevölkerung. Auch ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel spielen eine Rolle.
Das stimmt wohl nicht so ganz. Es dürften weit mehr sein als 7,6 Mio, nur wissen es die Meisten noch gar nicht, daß sie es haben. Und eine der Hauptursachen ist ganz einfach Streß und Angst. Nur das wird gerne totgeschwiegen. Bevor wieder ein kluger Kommentar kommt: Ich bin Diabetiker mit Totalschaden Bauchspeicheldrüse  und weiß ganz genau wovon ich rede.


12.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Nestlé löst mit Maggi-Werbung Genderdebatte in Nigeria aus

Nestlé hat mit seiner neuen Fernsehwerbung für den Maggi-Brühwürfel eine wahre Genderdebatte in Nigeria ausgelöst. In dem Spot, der seit Ende Oktober im TV und in den sozialen Netzwerken läuft, ist eine junge Mutter zu sehen, die gut gelaunt zwischen Küche, Büro und Gemüsemarkt pendelt, zwischendurch ihren Ehemann anlächelt und am Ende verkündet: „Ich liebe, was ich tue.“

Mit einer Schürze über ihrer Bürokleidung steht sie dabei in ihrer modernen Küche und pustet die Flamme am Gasanzünder aus wie James Bond den Rauch von seiner Pistole. Auch auf einer neuen Plakatwerbung von Maggi wird die Frau als Rundum-Talent angepriesen. In den Medien und sozialen Netzwerken gehen die Meinungen über die Werbung seitdem auseinander. „Superfrau oder Supersklavin?“ titelte etwa kürzlich die nigerianische Presse.


12.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Achgut: Wahl in Frankfurt: Wie Betrug zur Panne wird

Es ist nicht das erste Mal, dass sich nach einer Wahl herausstellt, wie leicht es für die Auszähler ist, zum Erfolg ihrer Wunschpartei beizutragen. Einen der spektakulärsten Fälle der jüngeren Vergangenheit gab es 2015 in Bremerhaven, wo eine unbeaufsichtigte Schülergruppe die Stimmauszählung vornahm. Die jungen Weltverbesserer sorgten dafür, dass die AfD zunächst die 5 Prozent-Hürde verfehlte. Später wurde das Ergebnis infolge einer Klage der Partei korrigiert, die den geraubten Sitz in der Bremischen Bürgerschaft nachträglich zugesprochen bekam. Der Betrug fand damals allerdings wenig mediale Beachtung, waren die Schüler aus Sicht vieler Journalisten und der Landespolitik doch in ehrenwerter Mission unterwegs.

12.11.2018
Rechtsstaat
Achgut: Hurra, wir lassen uns verkaspern!

Oft wurde schon über die Rolle der Medien in der Asyldebatte diskutiert. Darüber, dass es nicht so sehr darauf ankommt, ob berichtet wird, sondern vor allem wie. Das Wie entscheidet nicht nur darüber, wie flächendeckend die Bevölkerung über dieses und jenes informiert wird, sondern auch, für wie wichtig oder wie furchtbar etwas von der Bevölkerung eingeschätzt wird. 

Es ist der wesentliche Grund, weshalb eine Videosequenz von drei Sekunden auf einem Antifa-Twitteraccount mehr Empörung hervorruft als eine Gruppenvergewaltigung. Und dies ist der Grund, weshalb ein Großteil der Bevölkerung bis heute keine Ahnung davon hat, dass eine Überprüfung des Asylgrundes bei anerkannten Asylbewerbern praktisch nicht mehr stattfindet.


12.11.2018
Zensur
Epochtimes: Politische Zensur: Petitionsausschuss veröffentlicht keine der 19 Petitionen zum UN-Migrationspakt

Alle 19 Petitionen, die sich gegen den UN-Migrationspakt richten, werden nicht veröffentlicht, gab der Petitionsausschuss des Bundestages offenbar ausgewählten Medienvertretern am Donnerstag bekannt.

„Offenkundig wünscht man sich keine Diskussion zu diesem brandheißen Thema“, kommentiert die AfD die Entscheidung vom Petitionsausschuss des Bundestages und kündigt eine Verfassungsbeschwerde an.

Unter dem Titel „Demokratie ade: Bundestag zensiert die Meinung der Bürger zum UN-Migrationspakt“, veröffentlichte die AfD einen Beitrag. Dort heißt es dann weiter: „Der Bundestag hat zahlreiche Petitionen zum ‚Globalen Pakt für Migration‘ zensiert und teils gelöscht.“


12.11.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete

Die neuen russischen Marschflugkörper vom Typ SSC-8 sind schwer zu erkennen, atomar zu bewaffnen – und können auch Berlin erreichen. Das erklärt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Die neuen russischen Marschflugkörper vom Typ SSC-8 könnten nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auch Berlin erreichen. „Diese Marschflugkörper sind mobil. Sie sind schwer zu erkennen. Sie können atomar bewaffnet werden“, warnte Stoltenberg.

Russland stelle mit dem Waffensystem den wichtigen INF-Abrüstungsvertrag infrage und senke die Schwelle für einen Atomkonflikt, so Stoltenberg am Montag bei einer Konferenz in der deutschen Hauptstadt.


12.11.2018
Rechtliches
Organmafia
Epochtimes: Bundesgerichtshof prüft Haftung von Ärzten für Folgeschäden nach Organspende

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft am Dienstag (10.00 Uhr) die Haftung von Ärzten für Folgeschäden nach einer Organspende. Hintergrund sind die Schadenersatzklagen von zwei Organspendern, die den Ärzten eine ungenügende Aufklärung vorwerfen.

In einem Fall spendete eine Tochter ihrem Vater eine Niere, in dem anderen ein Mann seiner Ehefrau ebenfalls eine Niere. Die Spender leiden seither nach eigenen Angaben unter anderem an chronischer Erschöpfung. (Az. VI ZR 495/16 und VI ZR 318/17)


12.11.2018
NWO
Skripal
Neopresse: Der Fall Skripal: Beschuldigte Russen haben Alibis
Die USA drohen jetzt Russland mit weiteren Sanktionen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Skripal. Das US-Außenministerium erklärte, Moskau habe die Bedingungen der USA nicht erfüllt und müsse nun mit neuen Strafmaßnahmen rechnen. Das US-Außenministerium hatte Russland am 6. August für den Giftanschlag auf Skripal und seine Tochter für verantwortlich erklärt. Russland habe gegen das US-Gesetz über chemische und biologische Waffen aus dem Jahr 1992 verstoßen. Washington forderte Moskau auf, binnen 90 Tagen den Verzicht biologischer und chemischer Kampfstoffe zu erklären. Die Frist ist am Dienstag abgelaufen, Moskau ist der Forderung Washingtons nicht nachgekommen. Der Kongress wird nun über weitere Schritte beraten.

12.11.2018
NWO
Neopresse: Affront: Weltwirtschaftsgipfel Davos lädt russische Industrielle aus – Putin sagt ab
Die US-Sanktionen kommen nun auch beim World Economic Forum in Davos an. Das WEF scheint vor Donald Trump zu kuschen und hat jetzt drei russische Geschäftsmänner aus dem Putin-Umfeld, die sich für das Weltwirtschaftsgipfel angemeldet hatten, wieder ausgeladen: Den Aluminium-Magnaten Oleg Deripaska, den Banken-Chef Andrej Kostin und den Industriellen Viktor Vekselberg. Letzterer arbeitet eng mit Schweizer Konzernen zusammen. Eine heikle Angelegenheit. Dies berichtet die „Financial Times“ unter Berufung auf Informationen eines Insiders.

12.11.2018
TTIP
Neopresse: AUFGEDECKT: TTIP und andere Freihandelsabkommen wieder auf dem Weg – Nafta kommt

TTIP hatte uns lange beschäftigt. Jetzt kommt es durch die Hintertür bald wieder.

Die Zeit der Freihandelsabkommen, gegen die so viele Menschen kämpften, ist noch nicht vorbei. Nun kommt das fast schon abgeschaffte Freihandelsabkommen „Nafta“ wieder. In einem neuen Gewand. Die Industrien dürfen sich freuen, die Menschen, die gegen die Abschaffung diverser Rechte protestierten, sind düpiert. Donald Trump unterzeichnet das Abkommen jetzt doch. Die Freihandelsgegner hatten darauf gesetzt, er würde solche Abkommen nicht wollen.

USA, Kanada und Mexiko sind bereit


12.11.2018
NWO
Das Geschäft
Neopresse: AUFGEDECKT: EU entlarvt sich – Macron will „wahre europäische Armee“

Wir hatten es angekündigt: Die EU zentralisiert sich. Sie reißt immer mehr Macht an sich. Jetzt möchte Macron in Frankreich eine neue „wahre europäische Armee“ aufstellen. Wer könnte die EU auf dem Weg zum Superstaat und möglicherweise noch in Abhängigkeit von den USA noch aufhalten? Beobachter halten diese Pläne für erschreckend.

Pläne mit Russland begründet


12.11.2018
Polltische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Negativpreis „Goldene Kartoffel“ für BILD – phänomenales Eigentor für die „Neuen deutschen Medienmacher“

Da steht sie, in merkelroter Bluse, die Frau Sheila Mysorekar, Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher“. Sie erklärt, warum es den neuen Negativpreis „Die goldene Kartoffel“ für Medien gibt. Wie sie sich über Berichterstattung geärgert haben, die kritisch mit der Masseneinwanderung umgeht. Die Probleme und Konflikte grob übertreibe.

Jedes Mal, wenn wir fluchend vor dem Fernseher saßen, wenn wir die Zeitung zusammengeknüllt in die Ecke feuerten, dann haben wir uns genau solch einen Medienpreis für die schlechteste Berichterstattung gewünscht.“


12.11.2018
Lügen
Linke
Die Unbestechlichen: Die üblen Folgen von Staatseingriffen in die Wirtschaft

Von Andreas Tögel – Schenkt man den Aussagen linker Politiker und Intellektueller Glauben, ist der Kapitalismus – bald 30 Jahre nach der sowjetischen Planwirtschaft – gleichfalls am Ende. Krisen, wohin das Auge blickt, dazu Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung Unterprivilegierter. Die Behauptung, der entfesselte Neoliberalismus, unregulierte Finanzmärkte und ein eiskalter Turbokapitalismus habe die Welt 2007/2008 in die größte Wirtschaftskrise seit 1929 gestürzt, wird von allen staatlich subventionierten Mainstreammedien bei jeder sich bietenden Gelegenheit unhinterfragt wiederholt. Politiker, von Steuergeld lebende Intellektuelle und allerlei andere vom Schweiß produktiv arbeitender Menschen lebende Zeitgenossen, haben es verstanden, ein System, das jede unternehmerische Initiative zu Tode reguliert, Faulheit belohnt, Leistung bestraft und das seinen Bürgern darüber hinaus Steuern auf einem bisher noch nie dagewesenen Rekordniveau abpresst, als Kapitalismus zu etikettieren. Das ist – so sehr es auch von der Wahrheit entfernt ist – keine geringe Leistung.

12.11.2018
Lügen
Armut
Neopresse: Sender deckt auf: Hartz-IV künstlich niedrig gerechnet

Deutschland läuft auf weitere Armutsfälle zu. Armut meint hier nicht die statistisch festgelegten Grenzen, sondern tatsächliche Armut. Denn die Bundesregierung rechnet nach einem Bericht von „Monitor“ die Hartz-IV-Sätze, die ohnehin als niedrig gelten, noch künstlich herunter. Das heißt: Die Regierung sorgt mit ihrer Berechnungsweise dafür, dass die Regelsätze ohne sogenannte Rechentricks inzwischen bei etwa 517 Euro liegen und nicht wie derzeit bei 416. Wir werden die Rechentricks an dieser Stelle nicht wiederholen, sondern erlauben uns eine politische Bewertung.

Sätze viel zu niedrig


12.11.2018
NWO
Italien
Neopresse: Ruft der frühere Chef der Eurogruppe zum „Finanzstaatsstreich“ Italiens aus?

Italien wird nach Meinung verschiedener Beobachter die Eurozone noch in Schwierigkeiten bringen. Die Vorzeichen für einen Auflösung der Eurozone stehen besser denn je – oder ungünstiger, je nach Lesart -, wir gerade zum Wochenanfang etwa in einem Interview mit dem renommierten Commerzbank-Volkswirt Krämer deutlich wurde. Nun wird auch noch der frühere Chef der Eurogruppe Jeroen Dijsselbloem verdächtigt, einen Finanzstaatsstreich in Italien zu fordern. Ein Sprengmeister der Eurozone?

Disselbloems Aussagen verdreht….


12.11.2018
NWO
China
Neopresse: China zeigt mit dem Finger auf die EU: Auf dem Weg in den Ruin…

Interessant ist es oft zu wissen, was andere über einen denken. Dies dürfte auch für Europa gelten, das nach einem Bericht der NZZ in der Schweiz („Chinesen sehen Europa auf dem Weg in den Ruin“) ausgesprochen wenig von der Zukunft des Alten Kontinents hält. Das jedenfalls geht aus der Stimmungslage in den sozialen Medien hervor.

Sina Weibo: Das Netzwerk verrät die Stimmung


12.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Ausländische Tatverdächtige belästigen Frauen, Jugendliche und ein Kind

BERLIN. Am vergangenen Wochenende haben ausländische Täter erneut eine Reihe von Sexualstraftaten verübt. Im rheinland-pfälzischen Alzey belästigte ein Somalier ein Kind. Während der Soester Allerheiligenkirmes bedrängten zwei Asylbewerber mehrere weibliche Jugendliche.

Am frühen Sonnabend morgen drang ein 19 Jahre alter Somalier in die Schlafräume einer Kinder- und Jugendfreizeit ein. Dort belästigte er ein 13 Jahre altes Mädchen, das davon aufwachte. Während der eingeleiteten Fahndung konnten Polizisten den Mann festnehmen. Gegen den Afrikaner, der in Untersuchungshaft sitzt, wird wegen versuchten sexuellen Mißbrauchs von Kindern ermittelt, teilt das Polizeipräsidium Mainz mit.


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Antifa-Werbung im „Polizeiruf 110“ – AfD kündigt Beschwerde an

BERLIN. Die AfD hat angekündigt, beim Rundfunkrat Beschwerde gegen den NDR einzulegen. Hintergrund ist die am Sonntag ausgestrahlte Folge der Krimireihe „Polizeiruf 110“, in der unter anderem Anti-AfD-Aufkleber und Antifa-Plakate gezeigt wurden, teilte die Partei mit.

Romy Schult vom AfD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, die für die Partei im Rundfunkrat des NDR sitzt, kündigte an, sich noch am Montag der Sache anzunehmen. Es erreichten sie zahlreiche Hinweise auf die Folge des „Polizeiruf“.


12.11.2018
Lügen
Korruption
Junge Freiheit: Getragen vom Steuermichel

Am Donnerstag hat der Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD beschlossen, das aktuelle Rentenniveau halten zu wollen und die Mütterrente zu erhöhen – ein alles in allem rund 32 Milliarden Euro teures Paket.

Die Kritik aus der Parlamentsopposition, die Rente sei in dieser Form langfristig nicht finanzierbar, ist richtig und wichtig. Schließlich wird sie vor allem auch aus dem deutschen Steuertopf getragen. Im Jahr 2017 hatte die Deutsche Rentenversicherung Bruttoeinnahmen in Höhe von 293,8 Milliarden Euro. Dem standen Ausgaben von 293,2 Milliarden Euro gegenüber.


12.11.2018
Psychologie
Linke
Schwachsinn
Die Schwemme
ScienceFiles: “Nützlichkeitsrassismus“: Linke Faschisten im Bundestag

Einwanderung soll, wie es in Kanada, dem bekannten Hort neoliberaler Spontantänzer der Fall ist, von Nützlichkeitserwägungen gesteuert werden. Auch im Global Compact, so weiß Dagdelen zu berichten, werde die „Nutzbarmachung von Humankapital“ angestrebt, d.h. gebildete Migranten mit Kompetenz und Qualifikation sollen bevorzugt werden. Ein Braindrain, so Dagdelen, sei die Folge – in den Ländern des globalen Südens: „Dieser Braindrain zugunsten der Profite großer Konzerne dient letztendlich der Enteignung der Länder des Südens“.

Im Verlauf der Debatte über den Global Compact ist sieben Mal von Verschwörungstheorien die Rede. Wer sich fragt, was mit einer Verschwörungstheorie gemeint ist, Dagdelen liefert ein Beispiel für eine mythologische Verschwörungstheorie.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: UN-Migrationspakt: Die Schlaraffenlanderzählung der CDU

Teil II unserer Analyse der Aussprache im Bundestag zum „Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration“ ist den Rednern der Union, Stephan Harbarth und Frank Steffel gewidmet.

Beide erzählen vom Schlaraffenland.

Das Land, in dem Milch und Honig fließen, ist natürlich Deutschland.


12.11.2018
Lügen
Grüne
ScienceFiles: Grüne Bundestagsabgeordnete enthüllt: Millionen in ausbeuterischer Zwangsarbeit IN Niedersachsen

Filiz Polat, Abgeordnete von Bündnis90/Die Grünen hat während der Aussprache zum UN-Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) einen weiteren Höhepunkt beigesteuert. In Niedersachsen, so die Abgeordnete der Grünen, würden Millionen Menschen in ausbeuterischer Zwangsarbeit als Hausangestellte, auf dem Bau oder in der Landwirtschaft darben.

Der bemerkenswerte Redeabschnitt, dem wir diese unglaubliche Enthüllung entnommen haben, die so unglaublich ist, dass bislang noch niemand in Niedersachsen die notwendigen Schritte zur Beseitigung der Zwangsarbeit eingeleitet hat, niemand die verantwortlichen Ausbeuter, die Bauern, Bauunternehmer und Hausbesitzer zur Verantwortung gezogen hat, weil alle noch in Schrecken erstarrt sind, ob dieser unglaublichsten aller Enthüllungen, lautet wie folgt

12.11.2018
Asyl
Schlepper
ScienceFiles: Zwischen Scylla und Charybdis: Das Chaos, das private Seenotretter angerichtet haben

Seit Jahren setzen private Seenotretter im Mittelmeer Anreize für Migranten, sich von Libyen aus auf den Weg zu machen. Nun hat Italien die Küstenwache von Libyen mit Booten ausgestattet. Ergebnis: Die Küstenwache bringt immer mehr Migrantenboote auf und Migranten nach Libyen zurück.

12.11.2018
NWO
China
Junge Freiheit: Chinas Uiguren-Problem ist jetzt auch ein deutsches

Der chinesische Drache grollt. In einer Stellungnahme vom 9. November attackiert der Sprecher der chinesischen Botschaft in Berlin die Bundesrepublik scharf. Deutschland habe sich „eklatant“ in innere Angelegenheiten eingemischt. Die chinesische Seite zeigt sich darüber „äußerst unzufrieden“ und sieht eine „grobe Verletzung der Souveränität Chinas“.

Der Grund für die Verstimmtheit: eine Bundestagsdebatte vom 8. November. Die Grünen hatten die „Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang“ auf die Tagesordnung gesetzt. Dabei hatten sowohl die Grünen wie auch die CDU, SPD und FDP den Antrag gutgeheißen, demnach der Bundestag auf China – unter Mithilfe der UN, sowie bilateral der Türkei und Kasachstan – einwirken soll. Offensichtlich hatte China im Vorfeld vor diesem Schritt gewarnt.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Grünen-Politiker Palmer warnt vor UN-Migrationspakt

TÜBINGEN. Der Grünen-Politiker Boris Palmer hat vor der Unterzeichnung des UN-Migrationspakts in seiner jetzigen Fassung gewarnt. „Einwanderung und Asyl werden begrifflich nicht immer sauber getrennt. Was man für Flucht vor Krieg und Verfolgung immer unterstützen würde, ist für Einwanderung in den Arbeitsmarkt oft nicht akzeptabel“, schrieb Palmer in einem Facebook-Eintrag.

Auch das Argument, der Pakt fordere ohnehin nur das, was in Deutschland längst Standard sei, ließ der Tübinger Oberbürgermeister nicht gelten. Zudem seien manche Forderungen in dem 32 Seiten langen Papier derart dehnbar, daß künftig Debatten darüber beginnen könnten, ob eine Asylrechtsverschärfung mit dem UN-Vertrag vereinbar sei oder nicht. „Tatsächlich funktioniert nämlich im internationalen Recht sehr vieles nach dem Prinzip des Soft-Law, das heißt, obwohl im Text steht, es sei alles nicht rechtsverbindlich, wird es auf Zeit doch verbindlich wirksam durch politischen Druck und Gerichte.“

Zwei offene Punkte


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Grönemeyer hält Flüchtlingsandrang für „Glücksfall“

FRANKFURT/MAIN. Die Flüchtlingskrise 2015 ist für den Musiker Herbert Grönemeyer auch ein Glücksfall für Deutschland gewesen. „Ich halte die Flüchtlingssituation für einen Glücksfall. Weil wir endlich wieder gefordert werden, Engagement zu zeigen“, sagte Grönemeyer in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen.

Der Musiker verteidigte in diesem Zusammenhang die Politik der offenen Grenzen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). „Wie Frau Merkel in der Notsituation reagiert hat, halte ich für hoch humanistisch. Und sie hat uns darauf hingewiesen, daß wie wieder Empathie in unserem saturierten Land zeigen. Wir können Schutz bieten – das ist ein riesiger Glücksfall, eine große Leistung“, zeigte sich Grönemeyer begeistert.

Türkische Kultur gehört zu Deutschland


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Asyl-Terror in Halle/Salle: Mitteldeutsche Zeitung versucht, migrantische Gewaltorgie zu verschleiern
In Halle an der Saale ist es schon wieder zu einem gewaltsamen Migranten-Übergriff und einer Prügel-Attacke gekommen – und zwar in der Nacht von Freitag auf Samstag an einer Haltestelle auf dem Marktplatz. Wie üblich versucht die Mainstream-Presse den brutalen Übergriff aus politischen Gründen zu vertuschen und den Leser durch Implementierung von Wahrnehmungsfehlern zu betrügen. Was war passiert?

12.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Mord in Nordstetten: Vorzeige-Syrer soll den eigenen Vermieter auf dem Gewissen haben
Horb-Nordstetten: Der Immobilien-Unternehmer Michael Riecher ist tot. Am 2. November fand das Leben des Unternehmers ein vorzeitiges Ende. Dringend tatverdächtig ist ein Syrer, der gleichzeitig Mieter von Riecher gewesen ist. Dieser sitzt nun in Untersuchungshaft.

12.11.2018
Lügen
Merkel
Anonymousnews: Die Schlepperkönigin verlässt das sinkende Schiff: Angela Merkel – Ein Nachruf
Nach den enttäuschenden Ergebnissen bei den letzten Landtagswahlen hat Angela Merkel angekündigt, doch nicht wieder für den CDU-Vorsitz zu kandidieren. Sie will darüber hinaus auch nach der Legislaturperiode für politische Ämter nicht mehr zur Verfügung stehen. Ein Nachruf auf die Schlepperkönigin.

12.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Asyl-Terror: Afrikaner halten Bamberger Bürger auf Trab und stellen dreiste Forderungen
Dass es turbulent werden würde, war den Bamberger Bürgern bereits bewusst, als Anfang diesen Jahres beschlossen wurde ein Ankerzentrum für abgelehnte Asylbewerber in der fränkischen Domstadt einzurichten. Neben fast wöchentlichen Meldungen über begangene Straftaten von Asylanten mussten die Anwohner erst kürzlich wieder einmal einen aufgebrachten und grölenden Mob von etwa hundert Negern ertragen, die zu einer Demonstration aufgerufen haben.

12.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Epochtimes: Wahlbetrug in Frankfurt: Die „Pannen“ links-grüner Gesinnungstäter

In Frankfurt ist einer der größten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. "Wer Fahrverbote nach penibel gemessenen Schadstoffwerten ausspricht, macht sich lächerlich, wenn er Wahlergebnisse bloß schätzt", meint Ramin Peymani.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich nach einer Wahl herausstellt, wie leicht es für die Auszähler ist, zum Erfolg ihrer Wunschpartei beizutragen. Einen der spektakulärsten Fälle der jüngeren Vergangenheit gab es 2015 in Bremerhaven, wo eine unbeaufsichtigte Schülergruppe die Stimmauszählung vornahm. Die jungen Weltverbesserer sorgten dafür, dass die AfD zunächst die 5%-Hürde verfehlte. Später wurde das Ergebnis infolge einer Klage der Partei korrigiert, die den geraubten Sitz in der Bremischen Bürgerschaft nachträglich zugesprochen bekam. Der Betrug fand damals allerdings wenig mediale Beachtung, waren die Schüler aus Sicht vieler Journalisten und der Landespolitik doch in ehrenwerter Mission unterwegs. Derartige Falschauszählungen kommen ohnehin selten ans Licht, denn häufig genug haben sie auf den Ausgang keinerlei Einfluss.

12.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Frauenanteil im Bundestag: Grüne wollen gesetzliche Quote

Die Grünen wollen den Frauenanteil im Bundestag per gesetzlicher Quote erhöhen. „Wir brauchen ein Parité-Gesetz“, sagten Parteichefin Annalena Baerbock und die frauenpolitische Sprecherin der Partei, Gesine Agena, der Deutschen Presse-Agentur.

Das Parlament sei Spiegel der Gesellschaft, und in dieser seien die Hälfte Frauen. „100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist ein solcher Schritt überfällig – von selbst steigt der Frauenanteil im Parlament offensichtlich nicht“, kritisierten sie. Es werde aber nicht einfach, eine verfassungskonforme Ausgestaltung zu finden, daran wollten sie arbeiten. Es brauche auch eine Quote für Staatssekretärinnen.


12.11.2018
Lügen
Maas
Epochtimes: Maas fordert von China Transparenz in Bezug auf Menschenrechtsverstöße – Zugang zu Umerziehungslagern verlangt er aber nicht

Außenminister Heiko Maas hat von der chinesischen Regierung mehr Transparenz im Konflikt um die Menschenrechte der Uiguren verlangt.

Zum Auftakt seines zweitägigen Antrittsbesuchs in Peking betonte der SPD-Politiker am Montag auch: „Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden.“ Nach offiziell unbestätigten Berichten sollen bis zu eine Million Angehörige des Turkvolkes in Umerziehungslagern sitzen.

Peking rechtfertigt sein Vorgehen mit „extremistischen Strömungen in Xinjiang“ und macht die Uiguren für Unruhen und Terroranschläge verantwortlich.


12.11.2018
Genderwahn
Rassismus
Anonymousnews: Weiße müssen draußen bleiben: Erste rassenreine Partei nur für Afrikaner gegründet
Die aus dem Kongo stammende EU-Parlamentarierin Cecile Kyenge, für die italienische Linkspartei in Brüssel tätig, gründete am 7. November die „Afroitalian Power Initiative“ (API). Nachdem dort nur Afrikaner tätig sein dürfen, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich hier um die erste rassistische Partei Italiens handelt.

12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Wie steht eigentlich Russland zum Globalen Migrationspakt?
Bei der Pressekonferenz der Sprecherin des russischen Außenministeriums am vergangenen Donnerstag stellte sie auch das Verhältnis Russlands zum Pakt für Migration dar. Wo Maria Sacharova bei Kritik am Westen und den USA normalerweise eine sehr spritze Zunge hat, war sie bei diesem Thema ganz Diplomatin. Daher lohnt sich auch eine Analyse der russischen Sichtweise. Aber zunächst die Übersetzung der offiziellen Erklärung.

12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Freiburger Asyl-Gang-Bang diente der Korrektur der gekränkten und erniedrigten Männlichkeit der Täter
“37 Grad” ist eine Reportage-Reihe des ZDF, die den Anspruch erhebt, die dunklen und verdrängten Winkel der Republik auszuleuchten und Menschen vorzustellen, die zwar einen “Scheißjob” erledigen, aber dennoch verdammt wertvoll und unverzichtbar für die Gesellschaft sind. Hinschauen, auch wenn es schmerzt und unangenehm wird, heißt die Devise.

12.11.2018
Überwachung
Deutsch.RT: "Big Brother" in China erkennt Dich an Deinem Gang

China gilt als "Überwachungsstaat" und als weltweit führend in der Entwicklung von "Big Brother"-Technologie wie Gesichtserkennung. Ein neues biometrisches Überwachungssystem soll nun Personen anhand ihrer einzigartigen Körperform und Gangart identifizieren können.

China ist die Heimat des weltweit größten Netzwerks von CCTV-Kameras und seine Polizei hat Google-Glas-ähnliche "Smart Specs" ("intelligente Brillen") im Einsatz, um Verdächtige in Menschenmassen zu finden.
Am Gang haben mich schon vor Jahrzehnten meine Katzen erkannt wenn ich nach Hause gekommen bin. Schon alleine am Takt meiner Schritte wenn ich starke Absätze anhatte. Das die da jetzt erst draufkommen....




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Theater-Regisseur fordert Napalm-Abwurf auf Sachsen: 150 Sozialstunden kassiert

Anlässlich der Entwicklungen in Chemnitz forderte der Detmolder Theater-Regisseur Reiner Woop auf Twitter, eine Mauer um Sachsen zu errichten, um anschließend Napalm einzusetzen. Nun fordert die Staatsanwaltschaft den „Napalm-Werfer“ auf, 150 Sozialstunden ableisten.

„Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“, fordert der Theaterautor Reiner Woop Ende August. Auf Twitter setzte er diese Hetze unter dem Hashtag „#Chemnitz“ ab.  Wörtlich schrieb Woop: „#Chemnitz Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“ (Jouwatch berichtete).


11.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH) – Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Der gemeinnützige Verein „Deutsche Umwelthilfe“ (DUH) befüllt bereit seit Jahren seine Kassen mit Abmahnungen. Eine Petition macht nun geltend, dass die DUH ihren Status der Gemeinnützigkeit zu wirtschaftlichen Zwecken missbraucht und die Allgemeinheit durch Willkür schädigt. Hier die Petition: 

Der kleine Verein DUH – nach Eigendarstellung eine „nichtstaatliche Umweltorganisation“ – agiert bereits seit Jahren gegen den Dieselmotor und kriminalisiert eine ganze Autoindustrie. Als Verbandskläger realisiert die DUH beachtliche Summen auf dem Rücken des Steuerzahlers. Die Deutsche Umwelthilfe mahnt als „klageberechtigter Verbraucherschutzverein“ seit Jahren in großen Stil unter anderem Autohändler gebührenpflichtig ab, die Verbrauchswerte in Anzeigen nicht korrekt angeben. Damit erwirtschaftet der angeblich gemeinnützige Verein Gewinne aus Gesetzesverstößen und kassiert somit den Mittelstand unter dem Vorwand angeblicher Umwelt- oder Verbraucherschutzes gnadenlos ab.


11.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Vilsheim: Messerstecherei unter Syrern

Vilsheim –  Zwei Syrer gerieten am Dienstag Nachmittag in einer Unterkunft für Asylbewerber aus nichtigem Anlass in Streit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen drohte im Verlauf des Streits der 37-jährige Syrer seinem ein Jahr jüngeren Landsmann, dass er diesen umbringen werde und fügte seinem Widersacher schließlich mit einem Messer eine Schnittwunde im Brustbereich zu. Der 36-jährige wurde ambulant in einer Klinik versorgt, Lebensgefahr besteht nicht. Der 37-jährige Angreifer wurde in Gewahrsam genommen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Landshuter Kripo geführt.

11.11.2018
Recthsstaat
Journalistenwatch: Grüne EU-Spitzenkandidation Ska Keller mit Antifa-Flagge

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl, Ska Keller, posierte 2014 mittig neben weiteren linken „Bobos“ mit einer Flagge der linksextremen und gewaltaffinen Antifa. Beim Bundesparteitag am Samstag in Leipzig kürten 87,6 Prozent der grünen Delegierten die ehemalige Studentin der Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik zur Spitzenkandidatin für die kommende Europawahl.

Mit im linkextremistischen Sympatiereigen: Terry Reintke, am Samstag auf dem Parteitag der Grünen auf Listenplatz 3 für die EU-Wahl gewählt wurde und Parteigenosse Jan Philipp Albrecht.


11.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Bank of England weigert sich, Venezuelas Gold auszuhändigen

Die Bank of England (BoE) weigert sich, Gold im Wert von über 482 Millionen Euro an den Eigentümer, den Staat Venezuela, zurückzugeben. Die britische Regulierungsbehörde behauptet, dass die Unsicherheit wachse, was die Absichten Caracas' bezüglich der 14 Tonnen Gold betrifft.

Britische Beamte bestehen darauf, dass Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche ergriffen werden, berichtet The Times. Es werde erwartet, dass die venezolanische Regierung ihre Pläne für das Gold darlegt.

"Es gibt Bedenken, dass Herr Maduro das Gold, das Eigentum des Staates Venezuela ist, beschlagnahmen und zum persönlichen Vorteil verkaufen könnte", berichten die Medien unter Berufung auf ungenannte Quellen.


11.11.2018
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Brexit-Hardliner drohen Theresa May mit Ultimatum

Führende britische Euroskeptiker aus der konservativen Partei von Theresa May haben den Druck auf die Regierungschefin erhöht. Gemeinsam mit der nordirischen Protestantenpartei DUP stellten sie der britischen Premierministerin in einem Zeitungsartikel im "Sunday Telegraph" ein Ultimatum zur Änderung ihrer Brexit-Pläne. Falls Theresa May dem nicht nachkomme, würden etwa 80 Pro-Brexit-Hardliner aus den Reihen der Tories im Parlament gegen ihren Plan stimmen.

"Wir teilen das Streben der Premierministerin nach einem EU-Freihandelsabkommen, aber nicht zu jedem Preis und mit Sicherheit nicht zum Preis unserer Union", schrieb der Vize-Vorsitzende der Tories, Steve Baker, im gemeinsamen Artikel mit dem DUP-Brexit-Sprecher Sammy Wilson. "Wenn die Regierung den historischen Fehler begeht, die Besänftigung der EU über ein unabhängiges und ganzes Vereinigtes Königreich zu stellen, dann müssen wir leider gegen die Vereinbarung stimmen."


11.11.2018
Lügen
Rassismus
Italien
Journalistenwatch: Rassismus pur: Erste Partei nur für Afrikaner gegründet

Italien – Die aus dem Kongo stammende EU-Parlamentarierin Cecile Kylenge, für die italienische Linkspartei in Brüssel tätig, gründete am 7. November die „Afroitalian Power Initiative“ (API). Nachdem dort nur Afrikaner tätig sein dürfen, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich hier um die erste rassistische Partei Italiens handelt.

Cecile Kylenge wurde im Kongo als Tochter einer wohlhabenden Familie geboren. Ihr Vater war Staatsdiener und Dorfoberhaupt; lebt polygam und hat vier Frauen und 39 Kinder. Die heute 54-Jährige soll ein Studienstipendium einer Mailänder Universität im Rahmen eines Entwicklungshifleprogramms erhalten haben. Laut eigenen Angaben hielt sie sich allerdings aufgrund „unglücklicher Umstände“ illegal in Italien auf, konnte jedoch mit Hilfe einer katholischen Hilfsorganisation eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Sie studierte Medizin in Rom und wurde Augenärztin. 1994 heiratete sie einen Italiener und erhielt somit die italienische Staatsbürgerschaft.


11.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Der tägliche Sexterror – heute aus Soest

Täglich erreichen uns Meldungen über versuchte oder vollzogene Vergewaltigung. Die heutig stammt aus Soest:

Zwei Männer sollen nach Angaben der Kreispolizeibehörde Soest am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr versucht haben, eine 20-jährige Frau nach deren Besuch der Allerheiligenkirmes in einer Böschung an den Bahngleisen unmittelbar vor der Unterführung auf der Brüder-Walburger-Wallstraße zu vergewaltigen. Gott sei dank konnte sich das Opfer wehren und sich in ein Taxi retten.

Der Fahrer rief geistesgegenwärtig die Polizei, doch die Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.


11.11.2018
Demokratur
DDR 2.0
Journalistenwatch: Die November 89 – Frage: Wieviel DDR steckt in der BRD?

Daß sich die Bundesrepublik in den Merkeljahren zu einem Gesinnungswächterstaat entwickelt hat, steht außer frage. Die Altparteien frönen allesamt mehr oder minder dem selben Paternalismus. Der vormals mündige Bürger wurde zusehends zum Mündel degradiert. Es gibt kaum noch etwas, das nicht gesetzlich geregelt wäre, und sei es die Frage, unter welchen Bedingungen der Bürger sein eigenes Feuerholz verbrennen darf oder nicht. ARD und ZDF sind politisch gleichgeschaltet, Parteifunktionäre sitzen überall. Selbst das Bundesverfassungsgericht wird nach Parteienproporz besetzt. Wieviel DDR steckt bereits in der BRD?

11.11.2018
Lügen
Barley
Journalistenwatch: Katarina Barley (SPD): Wenn die linke Berufsfrau gackert

Hier wieder eine jener Nachrichten, die man schwerlich unkommentiert lassen kann. Die dts-Nachrichtenagentur meldet:

Berlin  – Für Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) werden Frauen in der Politik ungerechter behandelt als Männer. So werde die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles „oft härter und manchmal klar unfairer als ihre männlichen Kollegen“ angegangen, sagte Barley der „Bild am Sonntag“. Laut Barley gibt es im Parlament Diskriminierung und gezielte Schmähungen aus der AfD-Fraktion gegenüber weiblichen Abgeordneten: „Wenn Frauen im Bundestag reden, höre ich oft beleidigende Bemerkungen über Stimme oder Aussehen, vor allem aus den Reihen der AfD. Es gibt immer noch Männerbünde, bei denen es zum guten Ton gehört, Frauen runterzumachen.“

11.11.2018
Lügen
Maas
Epochtimes: China droht Deutschland wegen Menschenrechtskritik – Maas hebt Bedeutung deutsch-chinesischer Beziehungen hervor

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat trotz Warnungen aus China vor einer Einmischung in innere Angelegenheiten gemeint, dass er bei seinem Antrittsbesuch auch die Lage der Uiguren ansprechen will.

„Natürlich werden wir uns auch zu Themen austauschen, bei denen wir unterschiedliche Auffassungen haben“, sagte er am Sonntag in Berlin vor der Abreise zu einem zweitägigen Antrittsbesuch in Peking. „Eine starke, historisch gewachsene Beziehung – wie die zwischen Deutschland und China – kann das aber auch aushalten.“

In einer Bundestagsdebatte hatten Abgeordnete am Donnerstag Verstöße gegen die Menschenrechte der muslimischen Volksgruppe der Uiguren in der Provinz Xinjiang angeprangert.


11.11.2018
Lügen
AfD
Epochtimes: Medien: AfD nahm 2017 illegale Großspende an – Weidel unter Druck

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat laut einem Medienbericht offenbar eine illegale Großspende angenommen.

Die Partei habe 2017, dem Jahr der Bundestagswahl, offenbar illegal gut 130.000 Euro von einer Schweizer Firma erhalten, berichtete am Sonntag der Rechercheverbund aus NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Summe war demnach in mehrere Tranchen von meist 9000 Schweizer Franken gestückelt.

Das Geld sei zwischen Juli und September an den AfD-Kreisverband Bodensee geflossen, in dem die jetzige Fraktionsvorsitzende Alice Weidel für den Bundestag antrat. Als Spendenzweck habe der Geldgeber angegeben: „Wahlkampfspende Alice Weidel“. Dies belegten Kontoauszüge, welche die Medien nach eigenen Angaben einsehen konnten. Die Zahlungen stammen demnach von einer Aktiengesellschaft in Zürich, deren Anteile offenbar einer weiteren AG gehören.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Kroatien unterzeichnet keinen UN-Migrationspakt und tritt den USA, Ungarn und Österreich bei

Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic ist offenkundig nicht nur schön, sondern auch schlau. Sie wird den Global Compact for Migration (GCM) der Vereinten Nationen nicht unterzeichnen, berichtet das kroatische Nachrichtenportal Direktno.

Die Website basiert auf einem Facebook-Post des kroatischen Fernsehjournalisten Velimir Bujanec. Er fragte nach ihrer Position im GCM, nachdem viele Leute an ihrer Haltung interessiert waren.

In der Antwort, die sein Redaktionsausschuss erhalten hat, erklärt Präsidentin Grabar-Kitarovic wörtlich: „Ich versichere, dass ich das Abkommen von Marrakesch nicht unterzeichnen werde“, schreibt Bujanec auf Facebook.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Die Formation der Bollwerke zur Rettung Deutschlands

Der globale UN-Migrationspakt muss faktisch und praktisch als gescheitert anerkannt werden. Planten unsere teuflischen Feinde, die vom Mittelmeer einströmenden illegalen Migranten sukzessive über den Landweg legal nach Deutschland zu schleusen, bis ein Bürgerkrieg zwischen #Migranten und Einheimischen das Land in Schutt und Asche zerlegt, muss dieser perfide Plan als gescheitert anerkannt werden.

Mit der Unterzeichnung Kroatiens gegen den Pakt des Satans zersplittert der Traum von einem zerstörten Deutschland in tausende Teile. Südöstlich von Deutschland bäumt sich allmählich ein mächtiges, zweistufiges Bollwerk von Nichtunterzeichnerländern auf, die Deutschland vor der geplanten Migrantenflutung abschotten.

Für den alternativen Weg, die Migranten via Flugzeug nach Deutschland zu karren, reicht die Kraft unserer Feinde nicht mehr aus.


11.11.2018
Asyl
Islamisierung
Schluesselkindblog: Das Scharia-Gesetz wurde nun in die Gesetze der EU-Mitgliedstaaten aufgenommen

Nach einem Urteil des EU-Gerichtshofs kann der Prophet Muhammad nicht als Pädophiler bezeichnet werden. Wir haben den führenden Islamexperten Dr. Bill Warner gefragt, was dies für die 47 Mitgliedstaaten bedeutet, die an der Europäischen Menschenrechtskonvention festhalten.

Der Fall

Elisabeth Sabaditsch-Wolff wurde in ihrer Heimat Österreich zu 480 Euro Bußgeldstrafe verurteilt, weil sie 2009 in einer Rede sagte: „Eine 56-jährige und eine 6-jährige, was ist das sonst, wenn nicht Pädophilie?“ Dabei verwies sie auf Mohammad und eine seiner Frauen.

Die Rede wurde auf einem Seminar in der österreichischen Bildungsinstitution der FPÖ gehalten. Die Frau hat seitdem erfolglos gegen den Fall in Österreich Berufung eingelegt, und vor dem Gerichtshof der Europäischen Union, wo ein Sieben-Richter-Gremium entschieden hatte, dass das Urteil in Österreich bleiben sollte.


11.11.2018
Demokratur
Achgut: Genossin Ministerin fordert Einschränkung des Wahlrechts

Die Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) wird sicher immer noch von sich behaupten, Demokratin zu sein. Allerdings muss die Demokratie in ihrer Welt von der Obrigkeit stärker geregelt werden, wenn das Wahlverhalten der Untertanen den Vorstellungen der Partei- und Staatsführung von gesellschaftlichem Fortschritt hinterherhinkt. Dies hat sie uns dieser Tage verraten.

11.11.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Suggestive Soziologie oder: Wer hat was gegen Fremde?

Es gibt Menschen, die haben etwas gegen bellende Hunde, weil sie fürchten, sie könnten angefallen, womöglich gebissen werden. Viele verstehen das, andere nicht. Bello will doch nur spielen, sagen die Hundebesitzer. Für übertrieben halten sie die Ängste der Verschreckten, obwohl nicht wenigen von ihnen bereits bei dem Gedanken, eine Schlange als Haustier zu beherbergen, der Schweiß ausbrechen würde. So wie ein Tier dem einen ans Herz gewachsen ist, kann es einem anderen Angst einjagen. Wer aber käme deshalb auf den Gedanken, jemandem generell eine tierfeindliche Gesinnung zu unterstellen? Dass man bei der Begegnung mit einer bestimmten Art zittert, heißt doch nicht, dass man die Gattung in toto verdammt.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Soros
Schluesselkindblog: UN, EU und Soros bieten Migranten Prepaid-Debitkarten an, um ihre Reise nach und durch Europa zu finanzieren

Wie sich illegale Migranten auf ihren langen Reisen nach und durch Europa finanziell versorgen, hat die slowenische Seite Nova24 gezeigt.

Der Seite zufolge, verteilen UNHCR und die EU in Zusammenarbeit mit MasterCard und Soros Prepaid-Debitkarten großzügig an die Migranten.

Die Karten sind mit EU- und UNHCR-Logos ausgestattet. Es sind keine Ausweisdokumente erforderlich, um die Karten zu erhalten oder zu verwenden. Anstelle des Namens des Karteninhabers wird „UNHCR“ und eine Nummer auf der Karte angegeben.

Laut Nova24 stammen die Informationen aus einer Quelle der kroatischen Polizei, die besagt, dass die Migranten mit neu gekauften, hochwertigen Stiefeln, Wanderkleidung, Smartphones und sogar Waffen ausgestattet sind.


11.11.2018
NWO
Linke
Schluesselkindblog: Über nützliche Idioten und Selbsthass

Genozidale Massenmigration ist keinesfalls ein geisteskranker Weg, die Menschheit physisch wie psychisch zu degenerieren und sie zugunsten der sozio-ökonomischen Elite in eine Sklavengesellschaft zu konvertieren. Es ist einer der am best möglichsten Wege, eine Gesellschaft zu retardieren, weil selbsthassende, nützliche Idioten mit einem maximalen Durchschnittsintelligenzquotienten von 90 IQ – Punkten massenindoktriniert werden können, um im Namen der „Barmherzigkeit“, „Nächstenliebe“ und der „Sozialen Gerechtigkeit“ den eigenen Tod einzuleiten. Dieser Plan ist nicht nur perfide – er ist auch taktisch schlau.

Geistig schwache Progressive können sogar davon überzeugt werden, diejenigen anzugreifen, die versuchen werden, den eigenen Genozid zu verhindern. Es ist ein todessicherer Weg für degenerierte Parasiten, sich von der Wirtszelle – der authochtonen Bevölkerung – abzuspalten, selbst wenn sie unterworfen und ausgebeutet wird.


11.11.2018
Erderwärmung
CO2-Lüge
Schluesselkindblog: Neuste Erkenntnisse aus der zwangsfinanzierten Propaganda-Nervenheilanstallt

Mit der zwangsfinanzierten GEZ-Gebühr bezahlt der deutsche Michel seine eigene Verblödung. Geht’s noch blöder? Ja!

Die Quintessenz: Zum Wohl des Planeten Erde sollen sich die Menschen aufgrund eines von den sozio-pathischen Philantrosophen an den Haaren herbeigezogenen „Giftes“ zukünftig nur noch von Schweinefraßmastfutter wie der Sojabohne ernähren. Dass der Co2 Gehalt zu Zeiten der Dinosaurier das 10 fache der aktuellen Messwerte betrug und Pflanzen wie auch Tiere davon kräftig gedeihten, möchte man verheimlichen. Dass der Klimawandel den landwirtschaftlichen Ertrag durch die zusätzlichen Sonnentage positiv beeinflußt, darf auch nicht verkündet werden, da die Menschen ansonsten keine Klimasteuer mehr an die Machtelite zahlen.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: Migrationspakt: Wer was herausliest
Im Dezember rücken in Douglas-Adams-Manier die galaktischen Bautrupps der Vogonen an. Der Drops ist gelutscht, der Kater gekämmt, Feierabend. Petitionen, Kampagnen, vor die Bagger legen…alles vergeblich. Die Pläne lagen ja schließlich lange genug im zuständigen Bauamt auf Alpha Centauri (UN-Gebäude, New York) aus, und so eine galaktische Umgehungsstraße muss eben gebaut werden, weil sie geplant ist. Nach der letzten kurzen Befassung des Bundestages im April, die aufgrund zweier kleiner Anfragen der AfD-Fraktion ebenfalls überhaupt erst zustande kam, hatte der GCM bis zu seiner finalen Fassung im Juli indes noch erheblich an Umfang und Gewicht zugelegt. Doch wenn Verpflichtungen, Verträge oder Tumore umfangreicher werden, sollte man einen weiteren prüfenden Blick darauf werfen, bevor man sie einfach so unterschreibt oder hinnimmt.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Leak: UN-Dokument zum Globalen Migrationspakt offenbart wahres Ausmaß der geplanten Migrationsflutung des Westens

Eine Studie über Migration für die EU zeigt die geplante Zukunft des europäischen Kontinents auf. Das Dokument ist der Ansicht, dass Europa die Größe und Kapazität für 4 Milliarden Menschen besitzt, das ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung 2018.

In dem Dokument ist zu lesen, dass Griechenland in Zukunft von 120 Millionen Menschen bewohnt wird (keine Ahnung, ob sie die Inseln dazugerechnet haben). Angegeben ist die Größe des Landes und die Kapazität an Menschen, die auf dem Gebiet angesiedelt werden könnten.

Daher sollten die USA in der Lage sein, rund 8 Milliarden Menschen aufzunehmen, wobei die gesamte Weltbevölkerung von heute doppelt so groß ist wie die EU – das bedeutet, dass die UN voraussichtlich bald 100 Milliarden glückliche, friedliche Menschen mit niedriger Intelligenz haben wird, die alle gleich sind und alles kostenlos bekommen.

11.11.2018
Asyl
Schluesselkindblog: „Goldstück-Kultur“ in Portugal: Hochschwangere Frau auf offener Straße von Muslim halb totgeprügelt

Eine schwangere Frau wurde am Mittwoch in Funchal von einem Mann halb tot geprügelt.  Die Frau konnte aber zum Glück von einem Mann gerettet werden, der sich in der Nähe befand. Er zeichnte auch das Geschehen mit seinem Handy auf und postete die Bilder auf Facebook. Spätestens jetzt musste die Polizei Ermittlungen einleiten, um herauszufinden, was sich zugetragen hat. Nach Angaben des Jornal da Madeira haben die Aggressionen in einer Bar begonnen und wurden draußen fortgesetzt. „Der angebliche Ehemann“ prügelte draußen auf die Frau ein, von der er wissen musste, dass sie sich im achten Monat ihrer Schangerschaft befand. Viele Blutergüsse und große Schmerzen war sein Ausdruck an  Respekt vor (s)einer Frau und ihrem ungeborenen Leben. „Er hat wieder und wieder auf sie eingeprügelt und ich habe versucht das ganze zu filmen. Er ist ein Muslim. Es ist eine widerliche Tat, ich selbst bin ein Vater und habe sie leiden sehen. Ich hatte Angst, dass sie ihr Kind verlieren würde. Die Frau ist jetzt im Krankenhaus von Funchal.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: UN-Migrationspläne für Bevölkerungsvermischung – Deutschland federführend an Abkommen beteiligt

Die deutsche Bundesregierung hat unter der Federführung von Angela Merkel sich gemeinsam mit weiteren 190 Staaten verpflichtet ein Abkommen zu unterzeichnen, das die Massen-Migration so anzupassen sei, dass Arbeitsmobilität gefördert wird, und einer kritischen Wahrnehmung der Migration innerhalb der Bevölkerung, –in jeder Form– entschieden entgegenzutreten sei. Dieses internationale Abkommen wird und soll die Volkszusammensetzung der Länder massiv verändern. Die schwarzrotgrüne Bundesregierung arbeitete dieses Abkommen hauptverantwortlich mit aus und sieht auch keine Notwendigkeit darin, die deutsche Bevölkerung zu befragen, ob sie zugunsten einer Verdrängung der heimischen Bevölkerung für Migranten aus Dritt-Weltstaaten bereit sei und dieses auch wünscht.

11.11.2018
Asyl
pi-news: „Generationen- und Nationen-übergreifend“
Rheinland-Pfalz: Somalier dringt in Schlafsaal ein und nötigt Mädchen


Von MAX THOMA | Das ist in Somalia mal so – jetzt auch in Deutschland, denn die linksgrünen Systemparteien haben Tür und Tor für Pädophile aus allen erdenklichen archaischen Kulturen der Welt sperrangelweit geöffnet. Und nun sind sie halt da. Auch in Rheinland-Pfalz:

In Alzey, der heimlichen Hauptstadt Rheinhessens, schlich sich ein 19-jähriger Somalier ebenfalls heimlich in einen Schlafsaal mit Kindern im Alter von 6 bis 18 Jahren. Die 50-köpfige Jugendgruppe übernachtete dort im Rahmen eines Kinder- und Jugendfreizeitausfluges.


11.11.2018
Erderwärmung
Abgase
Infosperber: Abgasgifte: Vom (Diesel-)Regen in die (Benzin-)Traufe

Benziner erzeugen viel mehr krebserregende Partikel als Dieselautos. Die Abgasnormen hinken dem Stand der Technik hinterher.

Die Empa-Forscherin Maria Munoz erhält den "Swiss Aerosol Award". Das meldete diese Woche die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa). Relevanter als dieser von der Lungenliga gestiftete Preis von 5000 Franken sind die Resultate über den Partikelausstoss und das krebsauslösende Potential von Benzinautos mit Direkteinspritzung, welche die Empa mit ihrem Forschungsprojekt namens GasOMEP ans Licht brachte, und für das Maria Munoz als Erstautorin jetzt den Preis entgegen nehmen konnte:

Bis 100 Mal mehr Partikel als im Dieselabgas


11.11.2018
Asyl
Islam
Belgien
Infosperber: Ein Handschlag-Verweigerer erleidet Wahlschlappe

Von Scharia, Geschlechtertrennung, Polygamie, Kinderehe und Abtreibungsverbot will man in Belgien nichts wissen.

Bei den Gemeindewahlen in Belgien hat die Partei «ISLAM» kürzlich ihre beiden einzigen Sitze verloren, berichten belgische Medien. In 28 Gemeinden waren Kandidaten angetreten. Alle scheiterten.

Polygamie und Geschlechtertrennung

«ISLAM» steht als Abkürzung für «Integrität, Solidarität, Freiheit, Authentizität, Moral». Die Partei war 2012 gegründet worden und hatte auf Anhieb je einen Sitz in den Gemeinden Anderlecht und Molenbeek erobert. Die Parteigründer rechneten mit weiteren Erfolgen, weil der muslimische Bevölkerungsanteil in Belgien weiter wachsen werde. Ziel der Partei ist eine «islamistische Demokratie» mit Scharia statt Zivil- und Strafgesetzbuch, Polygamie, Kinderehe, Geschlechtertrennung im öffentlichen Raum, Verbot der Abtreibung, höheren Hürden für Scheidungen. Männer und Frauen sollen einander nicht anschauen und nicht die Hand geben.

Parteigründer demütigt Journalistin


11.11.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Islam ist keine Religion im üblichen Sinne, sondern eine politische Ideologie

In der Diskussion, ob der Islam in Deutschland als Religion anerkannt werden solle, fällt immer wieder das Argument, was man Christen zugestehe, müsse auch für den Islam gelten, nämlich Glaubensfreiheit.

Dabei wird (gerne) übersehen, dass der Islam nicht nur eine religiöse Ideologie ist. Er umfasst nämlich zugleich die politische Herrschaft – es gibt im Islam also keine Trennung zwischen Staat und „Religion“, während in den demokratischen Staaten eine Trennung von Kirche und Staat besteht. Der „politische Islam“ will in den Staaten regieren und neue „Gottesstaaten“ aufbauen – auch mit Hilfe von Terror (IS), Täuschung („Taqiyya“) und Indoktrinierung.

Schon der Name ist Programm: „Islam“ (arab.) übersetzt bedeutet „Unterwerfung“ (aller unter den Koran.) Diese Unterwerfung durchzieht Theorie und Praxis des Islam. Für Muslime sind Koran und Hadithe heilige Gesetze, die nicht kritisiert oder verändert werden dürfen.


11.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Schutzsucher aus Pakistan prügelt mit Holzlatten auf Passanten und Politiker ein
Bahnhofsklatscher*Innen und Gutmensch*Innen der Asylindustrie aufgepasst: Der mittlerweile überregional renommierte Latten-Pakistaner Said K. (48), sucht eine Frau. Falls ihm „der Staat“ keine zur Verfügung stelle, droht das Menschengeschenk jetzt sogar damit, Deutschland zu verlassen: „Entweder ihr arrangiert mir eine Hochzeit oder schickt mich zurück nach Pakistan“, lässt er seinen Dolmetscher vor Gericht übersetzen.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Geheimpapier führt zu massiver Kritik an Grenzöffnung – Lindner: Enthüllungen werfen „grelles Licht“ auf Merkels Regierungspraxis

Im September 2015 gab es keine rechtlichen Bedenken gegen eine Schließung der deutschen Grenze. Dies steht in einem Geheimpapier des Innenministeriums. Nun hagelt es Kritik gegen Merkel.

Im Herbst 2015 erstellten Spitzenbeamte einen Plan, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Massenmigration geschützt werden könnte. Dazu wurden mehrere sogenannte Non-Paper erstellt, die niemals veröffentlicht werden sollten. Über eines dieser Geheimpapiere schreibt die „Welt am Sonntag“.

Das inoffizielle Dokument des Innenministeriums trägt den Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“. Die Autoren erörtern darin die rechtliche Handhabe, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die als „Flüchtlinge“ über Österreich nach Deutschland strebten.


11.11.2018
Wissenschaft
Aliens
Epochtimes: Lasersignale an Außerirdische möglich

Mit heute existierender Lasertechnik kann die Menschheit sich bei möglichen anderen Zivilisationen im All bemerkbar machen.

Das zeigt eine Machbarkeitsstudie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge. „Es wäre ein herausforderndes Projekt, aber kein unmögliches“, betonte Studienautor James Clark in einer Mitteilung zu der Arbeit, die im Fachblatt „The Astrophysical Journal“ veröffentlicht ist. Ob es eine gute Idee ist, Aliens anzulocken, lässt der Student dabei offen.
Die haben uns doch schon längst gefunden. Das sieht man an den Warnbojen um das Sonnensystem rum. Füttern verboten, Enter at your own Risk, Vorsicht ansteckend.
Das mit dem Laser lassen wir mal lieber. Sonst glaubt noch irgendjemand, daß das eine Kriegserklärung oder ein Angriff ist.


11.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Epochtimes: Midterm Wahlen in den USA – Ungereimtheiten – Neuauszählungen – Wahlbetrug?

Schleppende Auszählungen, undurchsichtige Korrekturen an Wahlzetteln und zehntausende plötzlich noch auftauchende Wahlscheine in Hochburgen der Demokraten lassen Zweifel daran aufkommen, ob da alles mit rechten Dingen zugeht.

Das System, das den Wahlen in den USA zugrunde liegt, ist für die meisten Einwohner europäischer Länder schwer nachzuvollziehen. Während es in Ländern wie Deutschland, mit Einwohnermelderegistern etc. üblich ist, dass die Wahlberechtigten vor der Wahl eine Benachrichtigung erhalten und sich am Wahltag zwingend mit einem gültigen Personaldokument bei ihrem Wahllokal melden, geht es hierbei in den USA vielerorts sehr „locker“ zu.

11.11.2018
NWO
Vatikan
Anonymousnews: Studie offenbart: Mehr homosexuelle Priester = Mehr sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche
Ein Bericht des amerikanischen Ruth Institute hat eine starke Korrelation zwischen der Zunahme homosexueller Priester und der Zunahme von Missbrauchsfällen im Klerus der USA festgestellt.

11.11.2018
NWO
Afrika
Rohstoffe
Anonymousnews: Afrika – Der gescheiterte Kontinent
Manchmal, wenn auch viel zu selten, reden auch Angehörige des politisch-medialen Komplexes Klartext. Dann zeigt sich, dass die heiligen Kühe der politischen Korrektheit in Wirklichkeit nur goldene Kälber sind. Hilfe für Afrika ist eines jener links-grünen Lieblingsprojekte, dessen Sinnhaftigkeit man besser nicht hinterfragt.

11.11.2018
Lügen
BER
Epochtimes: Berlins Flughafenchef beklagt Überregulierung beim Bauen

Knapp 800 technische Anlagen gibt es im künftigen Hauptstadtflughafen BER. Seit einem Jahr prüft der Tüv, vermutlich kommt noch eins hinzu. Der Flughafenchef meint: Die Deutschen machen es sich unnötig schwer.

Ein wachsender Wust von Normen macht aus Sicht des Berliner Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup große Bauvorhaben immer schwieriger.

„Vor 20 Jahren hatten wir nur 25 Prozent der Normen, die wir heute haben“, sagte Lütke Daldrup der Architekturzeitschrift „ARCH+“. „Ließe man von diesen die Hälfte weg, wäre es generell einfacher, billiger und effizienter in Deutschland zu bauen.“

Langsam glaube ich diversen Verschwörungstheoretikern. Das Ding ist gar nicht zur Eröffnung vorgesehen. Es sollen ja zig-Geschosse drunter liegen als Atombunker. Die U-Bahn für die Regierung dorthin funktioniert ja auch. Dann wurden angeblich amerikanische MPs dort gesichtet obwohl die in Berlin immer noch nichts zu suchen haben.
Hier sollte man mal auf den Zahn fühlen.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Demo „Nein zum Migrationspakt – Sicherheit für Deutschland“ – Gegendemonstranten rufen „Deutschland verreckte“

14:00 Uhr: Zug beim Kanzleramt angekommen – Gegendemonstranten rufen „Deutschland verreckte.“

Der Demo-Zug ist jetzt beim Kanzleramt angekommen. Es sind rund 1000 Teilnehmer und circa 10 Gegendemonstranten. Sie halten „Refugees Welcome“-Banner und schreien Parolen wie: „Deutschland verreckte.“ Die Polizei hat sie isoliert und alles unter Kontrolle.

Zahlreiche AfD-Politiker aus dem Bundesparlament, Landesparlament, sowie Politiker aus dem Abgeordnetenhaus in Berlin nehmen an der Demo teil.


11.11.2018
Asyl
Epochtimes: Verzweifelte Mitarbeiterin der Ausländerbehörde an CDU-Abgeordnete: „Wir haben hier KEINE funktionierende Kontrolle mehr“

"Ich arbeite seit 24 Jahren in der Ausländerbehörde Ihres Wahlkreises und erlebe täglich, was tatsächlich läuft und wie sehr wir seit Herbst 2015 jegliche Kontrolle verloren haben...," schreibt eine verzweifelte Mitarbeiterin der Ausländerbehörde in einem Brief an Frau Dr. Leiker.

Nach dem Ende der DDR konnte ich einen Tag lang die Akten des Büros von Egon Krenz studieren, Kurzzeit-Staatschef der DDR und langjähriges Politbüromitglied für Sicherheitsfragen.

Ich fand tausende Briefe verzweifelter Betriebs-Parteisekretäre, die versuchten, dem Politbüro klar zu machen, dass die DDR den Bach runtergeht, wenn nicht umgehend eine Änderung in der Politik eingeleitet wird. Es war nicht ersichtlich, ob den Genossen jemals eine Antwort zukam. Das Ergebnis ist bekannt.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 geschlossen werden können

BERLIN. Die deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 ohne rechtliche Bedenken geschlossen werden können. Das geht aus einem nun aufgetauchten Geheimpapier aus dem Jahr 2015 hervor, berichtet die Welt am Sonntag. In diesem hätten Spitzenbeamte des Innenministeriums einen Plan erstellt, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Migration doch noch geschützt werden könnte.

In ihrer Expertise unter dem Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“ würden die Autoren die rechtliche Handhabe erörtern, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die über Österreich nach Deutschland strebten. Dazu seien mehrere sogenannte Non-Paper erstellt worden, die niemals veröffentlicht werden sollten. Die Experten kamen dem Bericht zufolge zu dem Schluß: Eine Zurückweisung der Migranten sei durchaus möglich und rechtlich unbedenklich.


11.11.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Deutsches Militär ist "völliger Murks" und McKinsey-Skandal weitet sich aus

Das Wehrressort wurde erhöht, um die "zugrunde gesparte" Bundeswehr auf Vordermann und gegen vermeintliche Feinde in Stellung zu bringen. Derweil wird der McKinsey-Skandal von Verantwortlichen verharmlost, obwohl mehrstellige Milliardenbeträge unrechtmäßig ausgegeben wurden.

Im Bundeshaushalt für 2019 ist der Rüstungsetat erneut und noch stärker als geplant angewachsen. Waren es im laufenden Jahr noch 38,5 Milliarden Euro fürs Verteidigungsressort, werden es im kommenden Jahr 43,2 Milliarden Euro, gleich um über 12 Prozent mehr.

Höherer Etat für besseres Militär
Man sollte eher die Karte ´van der Leyen geht in das Gefägnis und zieht keinen Bilderberger-Aufsichtsratposten ein´ ausspielen.
Dann dürfte sich das Meiste von selbst erledigen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.11.2018
Asyl
Wie bitte?
Journalistenwatch: Unfassbar: Eritreer belästigt 10-Jährige – Gericht unterstellt Kind Rassismus

Erneut hat es sexuelle Übergriffe auf die Jüngsten gegeben. Unsere Kinder zahlen einen hohen Preis für das, was mittlerweile zu bunt ist, um es weiter ertragen zu können.

Ein 30-Jähriger aus dem Kosovo lauerte einem Mädchen auf dem jüdischen Friedhof in Mülheim auf. Er zerrt es hinter einen Busch, vergeht sich an der erst 12-Jährigen und droht ihr mit dem Tod. Da er sich zunächst nicht zur Tat äußert, muss die Kleine ihr Martyrium nochmals in Tonbandaufnahmen durchleiden. Im laufenden Verfahren behauptet der Mann, er höre Stimmen, die ihm befehlen. Daraufhin entgeht er dem Gefängnis und sitzt jetzt in der Psychiatrie.


10.11.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Linksextremisten verwüsten Hotel – 50.000 Euro Schaden

Leipzig – Antifa-Sturmtruppen verwüsteten in der Nacht zum Freitag den Veranstaltungsort, an dem am Wochenende der Kreis-Parteitag der AfD stattfinden sollte. Auf der linksextremistischen Plattform Indymedia hat sich eine Antifa-Gruppe bereits zum Anschlag bekannt. Der Staatsschutz ermittelt mal wieder. 

In der Nacht zum 09. November haben wir im Hotel „Zur Ratte“ in der Erikenstraße 10 in Leipzig die Scheiben eingeschlagen und Farbe im Innenraum verteilt. Das Hotel ist Gastgeber des Kreisparteitags der AfD am kommenden Wochenende, auf dem auch die KandidatInnen für die kommenden Landtagswahlen gewählt werden sollen„, so das Bekennerschreiben.

Ein „kleiner kämpferischer Beitrag“


10.11.2018
Asyl
Korruption
Journalistenwatch: Gefährliche Zustände in deutschen Asylantenheimen: Ein Asylarbeiter packt aus

Folgender Bericht ist uns heute anonym zugegangen. Wer die Gesamtsituation kennt, weiß, dass es gute Gründe für diese Anonymität gibt. Aber auch, dass sich die hier geschilderten Beobachtungen mit einer Vielzahl bereits veröffentlichter Erfahrungs- und Polizeiberichte aus der Asyl-Szene decken. In dieser Geballtheit bieten sie allerdings ein erschreckendes Gesamtbild. Und eine Warnung: Wenn der Migrationspakt von Merkel & Co unterzeichnet und umgesetzt wird, wird dieses Land zu 3-Welt-Hölle.

Die hier geschilderten Aussagen über die Asyl-Machenschaften in Deutschland sind real. Mein Name und mein Geschlecht spielen keine Rolle, doch kann ich sagen, daß ich irgendwo in Deutschland unter anderem im Bereich Asyl tätig bin. Meine unmittelbare Arbeit ist mit den Asylanten und abgelehnten Asylbewerbern. Meine Tätigkeit der Betreuung erstreckt sich aber auch auf Obdachlose.


10.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Müllmann Max lebt in München im Obdachlosenheim – Migranten mit Zweitfrauen in Eigenheimen

München – Deutschland mutiert in Sachen sozialer Gerechtigkeit zum Scharia-Staat. Während in Burgwedel rundumversorgte Syrer in einer nagelneuen Doppelhaushälfte wohnen, in Pinneberg ein Pascha laut WELT sich nicht nur ein Haus, sondern auch noch seinen Harem vom Staat finanzieren lässt, muss ein ehrlich arbeitender deutscher Müllmann in München in einem Obdachlosenheim hausen. Schuld daran sind Merkels Flüchtlingspolitik und Münchens horrende Mieten.

Wie die Freiewelt berichtet, und sich dabei auf einen TZ-Artikel beruft, arbeitet der Müllmann Max Nothaft in Vollzeit bereits in den frühen Morgenstunden für die Sauberkeit in München und bezieht einen Lohn von gerade einmal 1.400 Euro brutto. Nach Abzug der Steuern und Lohnnebenkosten bleiben Max rund 1.000 Euro netto.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Hölzernes Eisen: Alexander Gauland über den globalen Migrationspakt der UN

In einer unaufgeregten Rede stellte Alexander Gauland (AfD) im Bundestag die richtigen Fragen zur beabsichtigten Unterzeichnung des Global Compact For Migration durch die Bundesregierung.

Besonderes Ziel seines milden Spotts war die im Vertragstext ständig wiederkehrende Vokabel „verpflichten“. Der stellte er nämlich eine andere Vokabel entgegen, die von der Bundesregierung im Zusammenhang mit dem Migrationspakt gerne gebraucht wird: „unverbindlich“. Es müsse sich also, folgerte Alexander Gauland zutreffend, bei der Unterschrift unter den globalen Migrationspakt um eine „unverbindliche Verpflichtung“ handeln. Die wiederum sei auch nichts wesentlich anderes als ein „hölzernes Eisen“. Tatsächlich passen Unverbindlichkeit und Verpflichtung nicht zusammen. Niemand heiratet „unverbindlich“ beim Standesamt.


10.11.2018
Asyl
USA
Journalistenwatch: Die Wanderung durch Mexiko: Gutes tun aus Angst vor Gewalt?

Es sind Bilder, die die Refugee-Welcome Fraktion zum Jubeln bringen: Einheimische in Mexiko verteilen an illegale Einwanderer Getränke und Nahrung. Ein Reporter vor Ort will erfahren haben, warum sie das tun: Aus Angst.

Tausende illegale Einwanderer der sogenannten Migranten-Karawane ziehen durch Mexiko Richtung US-Grenze. Der The Rebel Media Reporter David Menzies ist mit ihnen unterwegs und berichtet täglich über seine Erlebnisse. In einem Interview habe ein Bewohner des Ortes Saluyan erzählt, warum den illegalen Einwanderern so hilfsbereit unter die Arme gegriffen werde: „Wir sind angewiesen worden, alle Geschäfte zu schließen,“ so der Mann namens Martin, der sein Gesicht nicht vor der Kamera zeigen will. Es sei die Angst vor Plünderungen und Gewalt, angesichts tausender junger, hungriger und wütender Männer, die viele Menschen dazu bringen, Kleidung, Wasser und Essen zu verteilen. Sie würden hoffen, dass sie die Migranten auf diese Weise beruhigen können und sie einfach weiterreisen, ohne in ihrer Stadt größeren Schaden anzurichten.


10.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Die Parteien haben sich des deutschen Staates bemächtigt

In Deutschland wird ständig Recht gebrochen; das bestätigt nun sogar der frühere oberste Richter des Landes. In der deutschen Regierung haben linksradikale Elemente das Sagen; das bestätigt nun der frühere oberste Verfassungsschützer des Landes. In Deutschland wollen die Regierungsparteien ihre politischen Gegner mit femeartigen Verfahren bekämpfen, woraus zumindest die SPD überhaupt kein Hehl mehr macht. Und in Deutschland werden Beamte, die noch wagen, offen die Wahrheit zu sagen, gefeuert. All das ist eine absolut beklemmende und furchteinflößende Entwicklung. Die man keineswegs nur auf Deutschland beschränkt sehen sollte.

10.11.2018
Verschwörung
Epochtimes: Axel Retz über „Verschwörungstheoretiker und -praktiker“

Eine zusammenfassende Darstellung der politischen Ereignisse, die deutsche Verhältnisse der letzten drei Wochen betreffen, liefert der Journalist und Finanzfachmann Axel Retz heute in seinem Newsletter. Mit seiner freundlichen Genehmigung veröffentlichen wir ihn hier.

Liebe Leserinnen und Leser, stellen Sie sich einmal vor, acht oder auch mehr mutmaßliche Rechtsradikale, die meisten von ihnen „polizeibekannt“ und der Haupttäter ein sg. Intensivtäter, hätten in einer Diskothek ein achtzehnjähriges Flüchtlingsmädchen erst mit Drogen und K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und die Bewusstlose danach stundenlang vergewaltigt. Wissen Sie, was dann hier im Lande, in der Politik, auf den Straßen und in den Medien los wäre?

So aber demonstrierten in Freiburg nur rund 200 Bürger gegen eine von „Schutzsuchenden“ begangene Gruppenvergewaltigung. Ihnen gegenüber standen rund 3.000 Gegendemonstranten, darunter bezeichnender Weise einige Frauen-Initiativen(!), die „gegen rechts“ demonstrierten.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: „Liebeserklärung an Migranten“: Kommentator Steingart und CSU-Politikerin Launert über die Gefahren des UN-Migrationspakts

„Wenn man diese Beamtenprosa in voller Länge liest, ist man klüger, aber überzeugt ist man nicht“, so Steingart. Den Versuch, den globalen Wanderungsbewegungen von Kriegsflüchtlingen und Wanderarbeitern juristische Struktur und den betroffenen Menschen Würde zu verleihen, finde er richtig, aber die vorsätzliche Naivität des Papiers sei verblüffend.

Das Papier stammt offenbar aus der Feder von Menschen, die keine Kriminalitätsstatistik gelesen und das Geschäftsmodell der internationalen Schleuserindustrie nie studiert haben“, so Steingart in seinem Gastkommentar.

Der Migrationspakt sei eine „Liebeserklärung an Migranten“. Notwendig wäre aber eine „Gebrauchsanweisung für den richtigen Umgang mit diesem Jahrhundertthema“, so Steingart.


10.11.2018
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Religiöses Chaos: Die Unterwanderung des ehrlichen Glaubens

Viele Gläubige gehen nur deshalb in die Kirche, weil sie denken, dass es zum guten Ton gehört oder eine Art der Unterhaltung oder ein Teil des gesellschaftlichen Lebens sei – aber sie verpflichten sich nicht wirklich, ihren Charakter zu verbessern. Es wurde Normalität, den Gläubigen im Namen der Religion das Geld aus den Taschen zu ziehen. Es werden Kirchen und Tempel gebaut, die äußerlich umso prächtiger aussehen, je mehr im Inneren der aufrichtige Glaube an Gott abnimmt. Echte Gläubige, die sich wirklich kultivieren, werden immer weniger.

10.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Achgut: Die Herausforderung, Wählerstimmen richtig zu zählen

Was haben die Flüchtlingskrise, die Energiewende – die ja eigentlich eine Energiekrise ist – und die Finanzkrise miteinander zu tun? Dass sie die größten „Herausforderungen“ des 21. Jahrhunderts sind. Es sind für meinen Geschmack ein paar zu viele „historische Herausforderungen“, insbesondere wegen ihrer Gleichzeitigkeit. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass „Krisen“ in „Herausforderungen“ umbenannt wurden. Klingt ja gleich viel optimistischer.

Der Finanzminister Schäuble sah schon 2011 in der Rettung Europas aus der Schuldenkrise „eine historische Herausforderung“. Heute kostet die Schuldenkrise den Steuerzahler mehr als die Energiewende.

Kanzleramtsminister Altmaier schrieb 2013: „Hinter der Energiewende verbirgt sich nichts weniger als die größte wirtschaftspolitische Herausforderung seit dem Wiederaufbau und die größte umweltpolitische Herausforderung überhaupt“. Die Energiewende kostet jährlich mehr, als der gesamte Staatshaushalt Verkehr und Infrastruktur.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: So läuft das mit der “Unverbindlichkeit” von UN-Konventionen

In der Diskussion über den UN-Migrationspakt steht das Auswärtige Amt, zusammen mit den deutschen Parteien (mit Ausnahme der AfD), auf dem Standpunkt, dieses Vertragswerk zur Einwanderung nach Deutschland mit allen Facetten sei unverbindlich. Rein formal mag dies zur Zeit stimmen. In der Praxis hätte dieses Übereinkommen in der Zukunft für die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland trotzdem erhebliche Konsequenzen.

Das zeigen die bisherigen Erfahrungen mit solchen Vereinbarungen. Als Beispiel möchte ich auf die folgende – bereits eingetretene – Entwicklung der Gesetzgebung zum Behindertenrecht hinweisen, welches ebenfalls sehr stark durch internationale Vereinbarungen und EU-Recht gestaltet wurde und noch immer wird. Es geht mir dabei nicht um die inhaltlichen Aspekte dieser Gesetzgebung, sondern um das Prozedere ihrer Einführung und Umsetzung. 

Es zeigt exemplarisch die Folgewirkungen solcher immer gut gemeinten Vereinbarungen, insbesondere auch die deutliche Abdankung der Rechtsetzungsorgane im Bund durch das Zusammenspiel von UN, internationalen und nationalen NGOs, EU und Europaparlaments-Abgeordneten.


10.112018
Rechtlisches
Zensur
Die Unbestechlichen: Gericht verhängt Ordnungsgeld gegen Facebook und droht mit Haft

Der bekannte Medienanwalt Steinhöfel hat wieder einen Erfolg gegen Facebook zu verzeichnen.

Das Landgericht Berlin hat dem Social-Media-Konzern am Mittwoch einen am 2. November erlassenen Ordnungsgeldbeschluss mit dem Aktenzeichen 6 O 209/18 zugestellt.

Falls Facebook die vom Gericht geforderten 10.000 Euro nicht zahlt, werden den Geschäftsführern insgesamt zehn Tage Ordnungshaft angedroht. Wie Steinhöfel bekannt gab, sei der  Ordnungsgeldbeschluss deutschlandweit der erste wegen unzulässiger User-Sperre und stärke die Rechte der Nutzer deutlich.


10.11.2018
Erderwärmung
Energiewende
Grüne
Die Unbestechlichen: Neue Studie: Ein Windpark tötet 75% aller in der Nähe hausenden Bussarde, Falken und Milane

Anthony Watts: Wissenschaftlern zufolge sind Windturbinen die neuen ,Spitzen-Beutegreifer‘, töten sie doch Adler, Falken und andere Raubvögel an der Spitze der Nahrungskette. Eine entsprechende Untersuchung an einem Windpark in Indien kam zu dem Ergebnis, dass die Anzahl von Raubvögeln in der Umgebung der Turbinen um drei Viertel zurückgegangen ist. Dies hat einen ,Domino-Effekt‘ über die gesamte Nahrungskette, wobei kleine Säugetiere und Reptilien ihr Verhalten sofort dem neuen Umstand anpassen, dass ihre natürlichen Feinde von der Bildfläche verschwinden.

Von Vögeln und Fledermäusen hatte man angenommen, dass sie am verwundbarsten seien durch die Zunahme der in der Landschaft verstreuten Maschinen. Aber die Auswirkung derselben wirken sich auf alle Spezies aus und können den Warnungen der Experten zufolge das empfindliche Gleichgewicht der Natur aus dem Takt bringen.


10.11.2018
NWO
Saudis
Die Unbestechlichen: Israels Geheimspionage-Programme und wie sie die Ermordung Khashoggis ermöglichten (+Video)

Edward Snowden ist einer der großen Whistleblower der Welt. Aber obwohl der ehemalige US-Präsident Barrack Obama vor seinem Amtsantritt die wertvolle Rolle von Whistleblowern betonte und 2012 den „Whistleblower Enhancement Protection Act“ unterzeichnete, verfolgte er – einmal im Amt – Whistleblower gnadenlos, wie kein zweiter Präsident es je getan hat.

Edward Snowden war einer davon.

2013 wurde Edward Snowden angeklagt, geheime Informationen über die Landesverteidigung weitergegeben zu haben. Während seiner Mitarbeit bei der CIA hatte Snowden herausgefunden, dass die US-Geheimdienste, zusammen mit Sicherheitsbehörden anderer Länder, im großen Umfang Programme zur Massenüberwachung von E-Mails und Mobiltelefonen im Ausland, aber auch in den USA einsetzen.

10.11.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Indoktrination und Gleichmacherei in der Schule – ein Querdenker berichtet (Video)

Jacob (18) hat gerade das Gymnasium nach der 11. Klasse vorzeitig abgeschlossen. Hier berichtet er davon, wie in der Schule kritische Meinungen unterdrückt, teilweise sanktioniert und die Schüler motiviert werden zu Demos gegen rechts zu gehen.

10.11.2018
Lügen
pi-news: AfD im Bundestag klarer Punktgewinner bei Debatte um Migrationspakt
Gauland: „Deutschland soll zum Siedlungsgebiet werden“


Von JUPITER | Man braucht nur auf die Liste der UN-Mitgliedsstaaten zu schauen, die dem „großen Wurf“ des UN-Migrationspaktes am 10. Dezember zustimmen wollen, um zu erkennen, welchen Trojaner sich insbesondere Deutschland mit einer Anerkennung einhandeln würde. Wer will allen Ernstes glauben, dass zum Beispiel ein Warlord-Staat wie Libyen oder zahllose andere arme und ärmste Länder weltweit künftig ihre sozialen Standards auf den deutschen Level anheben könnten und würden, damit ihre Bürger nicht auf Wanderschaft gehen und nicht in die deutschen Sozialsysteme einsickern?

10.11.2018
Lügen
pi-news: Deutsche Goldesel und Prellböcke für den UN-Pakt?
Die schräge Gerechtigkeit der reichen Linken


Von SELBERDENKER | Da PI-NEWS für Meinungs- und Informationsfreiheit steht und diese, dem kategorischen Imperativ folgend, auch Andersdenkenden zugestanden werden muss, kann man für den Rede-Beitrag der LINKEN-Abgeordneten Gökay Akbulut am Donnerstag im Deutschen Bundestag nur dankbar sein. Und auch dafür, dass anhand ihrer Worte einige Dinge noch mal grundsätzlich gerade gerückt werden können.

Mal davon abgesehen, dass Akbulut ihren Text nicht besonders flüssig abgelesen hat, was bei diesem Gehalt noch ausbaufähig ist, war die Rede zwar richtig formuliert – aber das war´s dann auch schon. Unwahrheiten, fehlende Argumente, dazu einige platte Witzchen mit Lachern aus den eigenen Reihen. Doch das kann jeder mittelmäßige Komiker besser. Der kassiert allerdings viel weniger Geld – und seine Zuhörer zahlen dafür freiwillig. Doch werden wir selbst mal sachlich und nehmen Akbuluts Rede einfach mal ernst:

„Gleiche Rechte für alle“?


10.11.2018
Lügen
Karrenbauer
pi-news: Guten Tag, Gesunder Menschenverstand?
Krampf-Karrenbauer eiert los: Platzverbot für Vergewaltiger!


Von PETER BARTELS | „Guten Morgen, Deutschland? Guten Tag, gesunder Menschenverstand??“ Da sagt eine Kanzler-Dienerin doch tatsächlich: Vergewaltiger müssen für immer raus! … Da heuchelt ein BILD-Politclown namens Nikolaus Schäl sowas wie Beifall: Ein markiger Akzent!  Und selbst die National-Pfeife „Jogi“ traut sich, auf Boateng, den idealen „Nachbarn“ der Deutschen, zu „verzichten“ …

10.11.2018
Rechtliches
pi-news: Kampf gegen die Arroganz der Macht nach 70 Jahren SPD-Herrschaft
Bremen: Wutbürger ziehen rot-grünen Senat vor Staatsgerichtshof

Doch die schallende Ohrfeige vor dem Bremer Staatsgerichtshof hat die Arroganz der Macht nach 70 Jahren SPD-Herrschaft im Bundesland Bremen, die sich tagtäglich aufs Neue in einer Politik nach Gutsherrenart offenbart, nur bestenfalls marginal beeindruckt. Jetzt zieht die Bürgerschaftsgruppe der BÜRGER IN WUT, bestehend aus den Landtagsabgeordneten Jan Timke, Piet Leidreiter und Klaus Remkes, den rot-grünen Bremer Senat erneut wegen seiner Informationspolitik vor den Staatsgerichtshof.

10.11.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Verstöße gegen das Neutralitätsgebot an Schulen
Niedersachsen: Lehrer werden auf (linken) Kurs gebracht


Von DAISY | Stellt der rote Bildungsminister Niedersachsens, Grant Hendrik Tonne (SPD), etwa das Neutralitätsgebot für Schulen in Frage? In einem aktuellen Erlass an die niedersächsischen Lehrkräfte dienert er sich den „Sehr geehrten Lehrerinnen und Lehrer“ an und interpretiert das Regelwerk so weit nach links außen, dass AfD-Bashing mit Unterstützung von höchster Stelle problemlos möglich sein könnte.

Anlass und Hintergrund ist die Absicht der Landtags-AfD, eine Meldestelle im Web einzurichten, wie sie bereits in Hamburg, Berlin, Bremen und Sachsen-Anhalt erfolgreich existiert. Auf diesen Plattformen können Schüler und Eltern darüber informieren, wenn Lehrkräfte gegen die AfD hetzen und damit gegen das Neutralitätsgebot verstoßen sollten. „Gerade gegen die AfD wird an den Schulen immer wieder Politik gemacht“, begründet die niedersächsische Fraktionsvorsitzende der AfD, Dana Guth, die Initiative.


10.11.2018
Lügen
Hartz IV
SPD
Compact-Online: SPD erklärt den Hartz-Terror für Vergangenheit, will einen „Sozialstaat 2025“

Bitte bitte, macht uns nochmal groß“: So oder so ähnlich betteln SPD-Politiker zunehmend die wahlberechtigten Bürger an. „Wir sind dann auch wieder ganz doll sozial. Ganz bestimmt.“ Jeden Tag meldet sich irgendein Sozialdemokrat zu Wort und fordert die Restauration des alten Images. So hatte schon SPD-Vize Ralf Stegner kürzlich einen sozialen Neuanfang für die Klientelverräter gefordert. Die Hartz-Ära, die mit den Namen Gerhard Schröder, Franz Müntefering, Frank-Walter Steinmeier, Wolfgang Clement oder Peer Steinbrück verknüpft ist, solle endlich der Vergangenheit angehören.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Kampf im Bundestag – Endlich kam der UN-Migrationspakt zur Sprache

Gestern kam es auf Antrag der AfD im Bundestag endlich zu einer offenen Debatte über den UN-Migrationspakt. Die etablierten Parteien stritten erwartungsgemäß alles ab. Steif und fest wurde behauptet, der Pakt sei rechtlich nicht bindend und von Seiten der Machthaber wurde jedes denkbare Geschütz für den Vertrag aufgefahren.

10.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Aktionisten wollen am 10. November "Republik Europa" ausrufen
Die Linken am Balkon


Von DR. MARCUS FRANZ | Im Zuge der aktuellen politischen Diskussionen um den UN-Migrationspakt sind die alten Bruchlinien zwischen den Weltanschauungen wieder deutlich hervorgetreten. Die einen sind hellauf begeistert von diesem Pakt und sehen am Horizont bereits jenes Gebilde herandräuen, das sich die sozialistische „Internationale“ immer schon wünschte: Nämlich den angeblich so erstrebenswerten Weltstaat. Dieses ideologische Wunderland wird in Marxens Vision von ausnahmslos gleichberechtigten und gleichgestellten Bürgern bevölkert und es gibt im globalen Staat keine Kriege und keine Nöte mehr, denn die vielbeschworene „Soziale Gerechtigkeit“ und die „Gleichheit“  haben endgültig gesiegt. Die Menschen wandern frei durch die Welt und bleiben dort, wo es ihnen am besten gefällt.

10.11.2018
NWO
Trump-Bashing
pi-news: Wie sich Springer-Blätter an wirren Verschwörungstheorien beteiligen
Donald Trump, der „Video-Manipulator“ und „Quartalslügner“


Von BEOBACHTER | Die WELT, BILD und andere Medien verdächtigen das Weiße Haus – vulgo: Donald Trump und seine Mitarbeiter – mal wieder der dreisten Manipulation. Mit fairem Journalismus, mit dem sich gerade die deutschen Edelfedern aus dem Hause Springer ständig rühmen, hat das wenig zu tun. Eher mit aktuellem Haltungs- und Gesinnungs-Journalismus.

10.11.2018
Lügen
Judenhass
pi-news: Rede zur Reichspogromnacht
Angela Merkel kritisiert – und verharmlost – Judenhass


Von ARENT | Anlässlich ihrer Rede zum 9. November hat Angela Merkel den neu aufkeimenden Judenhass in Europa kritisiert – und ihn gleichzeitig verharmlost. Angesichts von Anschlägen wie beispielsweise Bataclan 2015 (130 Tote, mehr als 600 Verletzte) sprach sie von „antisemitischen Tendenzen“ unter Muslimen.

Ein Anschlag mit über hundert Toten und sechshundert Verletzten ist keine „Tendenz“ – es ist Judenhass, Punkt. Diese Opferzahl ist höher als alles, was sowohl Links- als auch Rechtsextreme in den letzten Jahrzehnten zusammengenommen angerichtet haben. Und das bei einem einzigen Anschlag.


10.11.2018
Lügen
pi-news: Ist Deutschland gerettet?
Rentner können aufatmen: „Frau“ Jens Spahn will Kinder!!


Von PETER BARTELS | Erst zieht eine Mini-Merkel namens Karrenbauer die Knarre: Lebenslänglich „Deutschland-Verbot“ für „schwer Straffällige“. Jetzt will ein schwuler Möchte-Merkel mehr „Kinder für Deutschland“: Wer keine hat, soll zahlen! Der Quatsch wird immer quätscher bis er quietscht …

Irgendwo in Afrika? Nein, Absurdistan – Regenbogen-Sprech – „Villa Kunterbunt“ Deutschland. Von dem Maas bis an die Merkel. Schilda lacht sich kapott? Vorsicht: Noch haben die Bunten die Macht, alles zu machen, was sie wollen. Die „Volkspartei“ SPD hängt zwar längst an der Koma-Kanüle: 14 Prozent! … Die sterbende „Volkspartei“ CDU rast im Merkel-Mercedes dem Abgrund hinterher: 19 Prozent (CSU-kastriert). Aber die CDU zuckt noch etwas im letzten Röcheln … Partei-Verweser rappeln sich aus dem Nahtod zum letzten Kampf um die Denare der Deppen auf. Wird Zeit: Ein reicher Sauerländer steht säuerlich vor der Tür. Und im „Spiegel“ feiert ein Feigenblatt namens Jan Fleischhauer schon beflissen einen GRÜNEN Pandabären namens Robert Habeck (49) als nächsten Kanzler …


10.11.2018
NWO
Korruption
pi-news: Ist das der Preis für das juristische Spitzenamt?
Migrationspakt-Verfechter Harbarth wird oberster Verfassungsrichter


Von BEOBACHTER | Zwei Wortmeldungen fielen bei der Debatte um den UN-Migrationspakt am Donnerstag im Bundestag besonders aus der Rolle: die Kurzintervention der SPD-Abgeordneten Claudia Moll und die eifernde Rede des stellv. CDU-Fraktionsvorsitzenden Stephan Harbarth. Moll überzeugte durch ihr Talent, außer im Bundestag auch ohne Casting in der Ruhrpott-Soap „Hausmeister Krause“ auftreten zu können, Harbarth vermittelte den (beunruhigenden) Eindruck, von seiner intellektuellen Traumtänzerei zu den Pakt-Folgen wirklich felsenfest überzeugt zu sein.

Einen Tag nach diesen denkwürdigen Auftritten wurde erklärlich, warum sich der CDU-Mann mit den platten wie abenteuerlichen Argumenten so sehr für den Migrationspakt ins Zeug legte, so dass es während seiner Rede selbst die Linken kaum auf den Sitzen hielt. Die FAZ vermeldete: „Stephan Harbarth wird Nachfolger von Andreas Voßkuhle. Darauf haben sich die Fraktionsführungen von Union, SPD, Grünen und FDP nach Informationen der F.A.Z. geeinigt.“


10.11.2018
Zensur
pi-news: Wegen angeblichen "Hasspostings"
Blogger.de löscht linkskritischen Blog


Von POMMES LEIBOWITZ | Dass – weit jenseits von Recht und Gesetz – immer mehr Menschen, quasi als selbsternannte Inquisitoren des wahren linken Glaubens, auf die Jagd nach dem „Bösen“ gehen, erinnert fatal an die Hexenjagd im Mittelalter. Man sucht wieder nach bösen Zeichen, Worten und verdächtigen Personen, Boten des Unheils. Und wer einmal angeklagt ist, der ist auch schuldig, da braucht es keine lästigen Beweise, Fakten, Argumente, Gerichtsverhandlungen oder ähnlichen Firlefanz. Hexe ist Hexe und Hassposter ist Hassposter. Kritik am wahren linken Glauben ist Ketzerei und Blasphemie.

Ich beschreibe hier meinen eigenen Fall, weil er gut dokumentiert ist, stellvertretend für viele andere Blogger, Facebook-Nutzer, Kommentatoren und Leserbriefschreiber, die ebenfalls Opfer dieser neuen Hexenjagden wurden, aber nicht diese öffentliche Aufmerksamkeit genießen.


10.11.2018
Lügen
Hartz IV
Neopresse: UN: Hartz IV menschenunwürdig – Verstößt Deutschland gegen Sozialpakt?
Der sogenannte UN-Sozialpakt ist im Jahr 1966 aus der Taufe gehoben worden. Die Bundesrepublik hat den Vertrag Jahre später, 1973, ratifiziert. Ein Ausschuss prüft regelmäßig, ob die Vorgaben, wie etwa die inhaltung der darin enthaltenen Menschenrechte, z. B. das Recht auf soziale Sicherheit, erfolgt ist. In ihrem aktuellen Abschlussbericht finden die Vereinten Nationen deutlich kritische Worte gegenüber des deutschen Hartz-IV Systems. Darin empfiehlt der Ausschuss, die  Grundsicherung solle erhöht werden, indem die Behörden eine andere Methode zur Berechnung dieser Zahlungen zugrunde legen solle.

10.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Neopresse: Durchsuchung bei BlackRock: „Dunkle Machenschaften“ der Union?

Die Durchsuchung des Vermögensverwalters BlackRock nimmt noch immer zahlreiche Medien und Kommentatoren in ihren Bann. Auch diese Redaktion. Der „Focus“ präsentiert nun eine Version zu den Durchsuchungen, die interessant ist. Möglicherweise gibt es handfeste Interessen der Union, auf diese Weise Friedrich Merz zu schädigen. Damit habe die Union vielleicht sogar aktiv eingegriffen, um die Durchsuchung zu veranlassen.

NRW-Justizminister lässt die Hunde los?


10.11.2018
Asyl
USA
Epochtimes: Im Gegensatz zur EU – Trump beendet illegale Migration: Illegale Einwanderer automatisch vom Zugang zum Asylrecht ausgeschlossen

Zur Begrenzung der illegalen Zuwanderung aus Zentralamerika hat US-Präsident Donald Trump eine Verschärfung des Asylrechts in Kraft gesetzt. Vorläufig dürfen nur noch solche Menschen in den USA Asyl beantragen und gewährt bekommen, die legal einreisen. Trump begründete die am Freitag von ihm abgezeichnete Maßnahme damit, dass die Massenmigration das Einwanderungssystem und den Grenzschutz der USA überlasteten.

In seiner Kampagne für die Kongress- und Gouverneurswahlen vom vergangenen Dienstag hatte Trump die derzeitigen Trecks von tausenden Zentralamerikanern in Richtung US-Grenze als Invasion angeprangert und bereits eine Verschärfung des Asylrechts angekündigt.


10.11.2018
NWO
Grins
Epochtimes: KPC enttäuscht von Wahlausgang – Anti-Trump-Propaganda wirkungslos: Ökonom prognostiziert US-Handelsabkommen mit China

Die Ergebnisse der US-Halbzeitwahlen 2018 entsprachen nicht den geopolitischen Zielen des kommunistischen chinesischen Regimes, das seine überseeische Propagandamaschinerie einsetzte, um die Wähler in Schlüsselregionen in ganz Amerika zu beeinflussen.

Peking könnte sich gezwungen sehen Zugeständnisse zu machen, wenn der chinesische Führer Xi Jinping auf einem für Ende dieses Monats geplanten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump zusammentrifft, da der Druck aufgrund der schlechten chinesischen Wirtschafts-Entwicklung und des chinesisch-amerikanischen Handelskrieges zunimmt.


10.11.2018
Lügen
Rente
Korruption
Neopresse: Scheinheilig: SPD und die Rentenversicherung – enge personelle Verflechtungen….

Die SPD hat in der Bundestagsdebatte am Donnerstag um verschiedenste Themen auch die Rentenversicherung behandelt. Dabei kam es zu einem Scharmützel zwischen der FDP und deren Vertreter Johannes Vogel sowie der SPD mit dem Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil. Beide Kontrahenten behaupteten, sie würden jung und alt gegeneinander ausspielen, wie es in der Rentendebatte schnell passieren kann, wenn die einen mehr geben müssen und die anderen mehr nehmen.

Generationenkonflikte….


10.11.2018
Lügen
Armut
Neopresse: Unfassbare Zahlen: Mehr als 1 Million Schüler müssen unterstützt werden

Deutschland verarmt. Dies wird zwar immer wieder verleugnet, die Zahlen jedoch sind eindeutig. Dazu gab es vor kurzem interessante Meldungen, die Schüler betreffen. Mehr als 1 Million erhalten Geld vom Jobcenter, exakt 1.006.163 Schüler sind dabei mit Leistungen aus dem sogenannten „Bildungs- und Teilhabepaket“ bedacht worden. Dies sind mehr als 5.000 Schüler als im Jahr davor und 46.000 Schüler mehr als 2016.

Die „Passauer Neue Presse“ präsentierte diese Zahlen als Ergebnis der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion der „Linken“ im Deutschen Bundestag. Erstaunliche Zahlen, die belegen, wie die Armutsverhältnisse in Deutschland mittlerweile eskalieren, so die Meinung der Boebachter.

Schlimme Zahlen aus Berlin


10.11.2018
NWO
Organ-Mafia
Neopresse: Wird Organspende doch zur Pflicht?

Anfang September kündigte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an, die Organspende zur Pflicht machen zu wollen. Jeder solle automatisch Organspender sein, wenn nicht er selbst oder jemand aus der Familie widerspreche. Nur so könnte Organspende zum „Normalfall“ werden, denn in Deutschland würden 10.000 Menschen auf ein fremdes Organ warten. Jedoch nur rund 2.500 Organe würden jährlich gespendet, so Spahn. Spahn brachte die Diskussion darüber in den Bundestag ein.

Eingriff in die Freiheit des Einzelnen


10.11.2018
Asyl
ach?
Epochtimes: Harte Linie gegen straffällige Migranten: Kramp-Karrenbauer für lebenslange Einreisesperren

Die Kandidatin für das Amt des CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer hat ihre Forderung nach lebenslangen Einreisesperren für Migranten bekräftigt, die schwere Gewaltverbrechen begangen haben.

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für eine harte Linie im Umgang mit straffälligen Asylbewerbern ausgesprochen. Wer schwere Straftaten begangen habe, dem solle nach einer Ausweisung die Wiedereinreise nicht nur nach Deutschland, sondern auch in den gesamten Schengen-Raum auf Lebenszeit verweigert werden, sagte die Bewerberin um den CDU-Parteivorsitz der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe).

Kramp-Karrenbauer verwies als Beispiel auf die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg, die vorwiegend syrischen Asylbewerbern zur Last gelegt wird. „Wer auch immer in einem der Mitgliedstaaten ein solches Verbrechen begangen hat und eine lebenslange Einreisesperre erhält, der darf nicht mehr in den Schengen-Raum einreisen“, sagte die CDU-Politikerin. Eine Abschiebung in das Heimatland hänge allerdings davon ab, wie sich die Lage in Syrien entwickele.
Der Wind bläst Euch in das Gesicht. Aber das ist trotzdem nur Spiegelfechterei. Mit der beschlossenen Schwemme wird das alles makulatur


10.11.2018
Asyl
Epochtimes: Urteil: Besuch radikaler Moschee kein Einbürgerungshindernis in Deutschland

Der wiederholte Besuch einer vom Verfassungsschutz beobachteten Moschee ist allein kein Grund, dem Besucher eine Einbürgerung in Deutschland zu verweigern.

Das ergibt sich aus einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Bremen (Az.: 1 LA 78/17), über den der „Spiegel“ berichtet.

Die Hansestadt hatte den Einbürgerungsantrag des Ausländers zuvor abgelehnt, weil dieser zwischen 2009 und 2013 nach Beobachtungen des Verfassungsschutzes 17-mal das Freitagsgebet des Islamischen Kulturzentrums (IKZ) besucht und dort auch Geld gespendet hatte.


10.11.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Straffällige Migranten: Kretschmann will „Männerhorden in die Pampa“ schicken – Grüne irritiert

Eine Gruppenvergewaltigung in Freiburg treibt Bürger und Politik um, auch die Grünen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist beim Parteitag in Leipzig nicht dabei - sorgt aber mit Äußerungen zu "Männerhorden" trotzdem für Stirnrunzeln.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will Migranten, die in Gruppen Straftaten begehen, von Großstädten fernhalten und im Land verteilen. „Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen“, sagte der Grünen-Politiker der „Heilbronner Stimme“ und dem „Mannheimer Morgen“. Der Gedanke, einige von ihnen „in die Pampa“ zu schicken, sei nicht falsch.

„Großstädte sind für solche Leute wegen der Anonymität attraktiv und weil sie dort Gleichgesinnte treffen“, sagte der Regierungschef. Beim Grünen-Parteitag in Leipzig, wo Asylpolitik am Samstag Thema war, zeigte man sich irritiert.

Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten“, sagte Kretschmann.


10.11.2018
Asyl
Türkei
Anonymousnews: Erdogan droht erneut mit Migranten-Flutung Europas und fordert EU-Türken auf, mehr Kinder zu kriegen

Die türkischen staatlichen Behörden haben wiederholt gedroht, Europa mit Flüchtlingen zu überschwemmen. Gleichzeitig fordert Erdogan die schon in Europa lebenden Türken auf, noch mehr Kinder zu bekommen, damit Europa endgültig islamisiert werden kann.

von Uzay Bulut

Die Türkei wird nun dank der Vereinten Nationen offiziell nicht nur darüber entscheiden, wer ein Flüchtling ist, sondern auch darüber, wo er oder sie untergebracht wird oder wohin er oder sie transferiert wird. Türkische staatliche Behörden haben wiederholt damit gedroht, Europa mit Flüchtlingen zu überschwemmen, wie zum Beispiel Präsident Recep Tayyip Erdoğan in seiner Botschaft an Europa im Jahr 2016:

„Ihr habt aufgeschrien, als 50.000 Flüchtlinge an der Grenze bei Kapikule waren. Ihr habt angefangen zu fragen, was Ihr tun würdet, wenn die Türkei die Tore öffnen würde. Schaut mich an — wenn Ihr weiter geht, werden diese Grenztore offen sein. Das solltet Ihr wissen.“


10.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Schon wieder: Afghane nimmt einem Deutschen den Gefängnisplatz weg

Der Aufschrei ist groß: Schon wieder hat ein Afghane einfach einem Deutschen den Platz in einer Justizvollzugsanstalt streitig gemacht. Die Verurteilung des 20-Jährigen sorgt nun in einem Stuttgarter Gefängnis für die Reduzierung der zur Verfügung stehenden Haftplätze für Inländer.

10.11.2018
Asyl
Verstümmelung
Epochtimes: „Tausende Opfer von Genitalverstümmelung“: AfD-Politiker stellt Strafanzeige gegen NRW-Innenminister Reul

AfD-Politiker Thomas Röckemann hat Anzeige gegen den nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul (CDU) wegen Nichttätigwerdens bei Genitalverstümmelungen an Migranten in NRW gestellt.

Röckemann, Mitglied des Landestages in Nordrhein-Westfalen und Landessprecher der AfD-Fraktion, erklärt in einer Stellungnahme, dass in NRW nach Aussagen der Landesregierung schätzungsweise 10.000 Mädchen mit Migrationshintergrund leben deren Genitalien verstümmelt wurden. 2.000 weiteren Mädchen würde eine Genitalverstümmelung drohen. Wobei „die Folgen für ihr weiteres Leben unabsehbar sind“, betont Röckemann.
Danke, endlich. Ein Grund die AfD zu wählen. Aber leider wird das rein gar nichts bringen.


10.11.2018
Lügen
Linke
Epochtimes: Drogen-Skandal bei Saarland-Linken: Vorsitzender der Landesschiedskommission Nikolaus Staut verhaftet

Ein Skandal erschüttert die Linken im Saarland. Der Vorsitzende der Landesschiedskommission, die „TAZ“ nennt ihn den obersten Parteirichter, Nikolaus Staut aus Saarlouis, wurde wegen Drogenhandels im großen Stil verhaftet.

Es besteht der Verdacht der Einfuhr sowie des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.“

(Sprecher der Staatsanwaltschaft)

Wie die „Bild“ schreibt, wurden bei dem 66-Jährigen zu Hause zwei Kilogramm Marihuana gefunden. Auch soll er am Handel von Amphetaminen beteiligt sein. Er wurde verhaftet und am Mittwoch, 7. November, in Untersuchungshaft verbracht.


10.11.2018
Lügen
Merkel
Epochtimes: Merkel bezeichnet Frauenwahlrecht als „fundamentale politische Entscheidung“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Einführung des Frauenwahlrechts vor hundert Jahren als „fundamentale politische Entscheidung“ gewürdigt.

Dieser Schritt sei „zur Gleichberechtigung von Mann und Frau wesentlich und unabdingbar“ gewesen, betonte Merkel am Samstag in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. Es sei aber eine dauerhafte Aufgabe, „die im Grundgesetz festgeschriebene Gleichberechtigung von Männern und Frauen in die gesellschaftliche Realität umzusetzen“, fügte sie hinzu.

Am Montag wird das Jubiläum zur Einführung des Frauenwahlrechts im Deutschen Historischen Museum in Berlin mit einem Festakt gewürdigt, bei dem auch Merkel eine Rede hält.
Das klingt jetzt so, als wäre sie schon immer ein Befürworter für das Frauenwahlrecht gewesen. Hoffentlich vergißt sie nicht zu erwähnen, daß Frauen immerhin schon ab den 60er den Führerschein machen durften!


10.11.2018
Genderwahn
Judenhass
ScienceFiles: Antisemitismus: Sinnentleerter Kampfbegriff

Der 9. November ist für viele ein Anlass dazu, Antisemitismus zu thematisieren. Überraschenderweise findet sich bei der ARD der Versuch, nicht nur über Antisemitismus zu reden, sondern auch sicherzustellen, dass alle wissen, worüber sie reden.

Leider geht der Definitionsversuch von Antisemitismus vollständig in die Hose

10.11.2018
Geschichte
Reichskristallnacht
ScienceFiles: Reichskristallnacht: Systematisch organisiert, minutiös geplant, kein Hauch von Spontanität
Für die einen ist der 9. November der Tag, an dem sich Philipp Scheidemann beeilt hat, den Kommunisten zuvor zu kommen und die Republik auszurufen. Für die anderen ist es der Tag, an dem Egon Krenz den folgenschwersten Fehler eines Zentralkomitees einer Kommunistischen Partei begangen hat, der je begangen wurde und die Grenze zu Berlin geöffnet hat. Für wieder andere ist es ein politischer Großkampftag, an dem sie den Opfern der Reichskristallnacht gedenken wollen, aber an dem sie vor allem mahnen wollen, vor rechter Gefahr und Antisemitismus und zuweilen dem Mythos huldigen wollen, dass sich 1938 am 9. November der latente Judenhass der Bevölkerung Bahn gebrochen oder ein rechter Bevölkerungsmob sich spontan an Juden vergangen habe

10.11.2018
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: Holm: Greifswalder Asta unterstützt Schlepper im Mittelmeer

GREIFSWALD. Der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm, hat dem Asta der Greifswalder Ernst-Moritz-Arndt-Universität eine Veruntreuung von Studentenbeiträgen vorgeworfen. Hintergrund ist ein Beschluß des Studentenausschusses, die Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“ des Vereins Mensch Mensch Mensch e.V.“ finanziell zu unterstützen.

„Sollte dieser Beschluß vom Studentenparlament angenommen werden, würde sich die Universität zum Handlanger skrupelloser Menschenschlepper machen, die für hunderte Tote im Mittelmeer verantwortlich sind“, warnte Holm.

Steigender Migrationsdruck


10.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Bundestag beschließt Mitwirkungspflicht bei Asylüberprüfungen

BERLIN. Flüchtlinge müssen künftig bei der Überprüfung ihrer Asylbescheide mitwirken. Bislang gab es eine ausdrückliche Pflicht dazu nur beim Antrag auf Asyl, nicht aber bei dessen Überprüfung in Widerrufs- und Rücknahmeverfahren.

In Zukunft müssen Betroffene auch beim Überprüfungstermin die erforderlichen Papiere vorlegen oder erkennungsdienstliche Maßnahmen zulassen. Andernfalls kann das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Geldbußen verhängen. Es können sogar Gefängnisstrafen drohen. Zudem können Widerrufs- und Rücknahmeverfahren nach Aktenlage entschieden werden, sollte ein Asylbewerber seine Unterstützung unterlassen. Asylentscheidungen könnten in solchen Fällen dann eher negativ ausfallen.


10.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Kretschmann will kriminelle Asylbewerber „in die Pampa schicken“

STUTTGART. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, straffällig gewordene Asylbewerber aus Großstädten zu verbannen. „Man muß sie trennen und wahrscheinlich auch schauen, daß man solche Leute aus den Großstädten herausnimmt“, sagte der Grünen-Politiker der Heilbronner Stimme.

Größere Städte seien für die Einwanderer wegen der Anonymität attraktiv und weil sie dort Gleichgesinnte treffen könnten. „Salopp gesagt, ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten.“ Die Vergewaltigung in Freiburg sei ein schlimmes Beispiel.


10.11.2018
Asyl
Schlepper
Deutsch.RT: Überlebende Migranten beschuldigen US-Navy, ihre Hilfeschreie ignoriert zu haben

Am 12. Juni 2018 sank vor der Küste Siziliens ein Gummiboot mit 117 afrikanischen Migranten. 76 Menschen kamen dabei ums Leben, 41 wurden durch die US-Navy gerettet. Nun befasst sich die italienische Staatsanwaltschaft mit dem Fall, weil die Überlebenden schwere Vorwürfe erhoben haben.

Die Migranten stachen von Libyen aus in See mit Kurs auf Sizilien. Die See war an diesem Tag rau mit hohen Wellen, und irgendwann fing Wasser an, ins Boot zu laufen. Panik brach aus, aber die Hoffnung auf Rettung war nah. Die USNS Trenton der US-Navy war in der Nähe, die Menschen konnten die US-Flaggen ganz genau erkennen. Sie schrien um Hilfe, zogen ihre T-Shirts aus und banden sie zusammen, um durch Winken und Schwenken auf sich aufmerksam zu machen. Doch statt der erhofften Rettung mussten sie hilflos mitansehen, wie das Expeditionsschiff der Navy sich davonmachte. Den Kampf ums Überleben verloren 76 Menschen.


10.8.2018
NWO
Saudies
Deutsch.RT: Erdogan: Saudi-Arabien, USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland haben Details von Khashoggi-Tod

Die Aufzeichnungen, die die Ermordung von Jamal Khashoggi in der saudischen Botschaft in der Türkei in schockierenden Details enthüllen könnten, wurden mit Frankreich, Deutschland, Saudi-Arabien, Großbritannien und den USA geteilt, so der türkische Präsident Erdoğan.

Die Türkei hat Aufnahmen im Zusammenhang mit der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi mit einer Reihe von Ländern geteilt - darunter auch Deutschland.


10.8.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Saudi-Arabien verzichtet auf US-Hilfe bei Luftbetankung seiner Flugzeuge über Jemen

Die von Saudi-Arabien geführte Koalition, die im Jemen kämpft, kündigte an, ihre Flugzeuge künftig selbst zu betanken und beendet damit einen Teil der umstrittenen Zusammenarbeit mit dem US-Militär. Die USA wollen dennoch ihren Teil in der Koalition beitragen.

Die von Saudi-Arabien geführte Koalition kündigte an, sie habe die Einstellung der Unterstützung der Vereinigten Staaten bei der Luftbetankung angefordert.

Wie die saudische Presseagentur am Samstag in einer Presseerklärung mitteilte, sei die von Saudi-Arabien geführte Koalition in der Lage, ihre Kapazitäten für das Betanken ihrer Flugzeuge zu "erhöhen" und werde dies in Zukunft unabhängig durchführen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

9.11.2018
Lügen
Claudia Moll
SPD
Journalistenwatch: Eine Fremdschäm-Arie in Moll

Claudia Moll wurde zwischenzeitlich auf ihrem Facebookaccount attestiert, dass sie im Ranking der peinlichsten Volksvertreter auf den vordersten Plätzen rangiert. Der überwiegende Teil der Kommentatoren scheint mit dem Übermaß an Arroganz und Prolligkeit der Sozialdemokratin einfach überfordert:

Sehr geehrte Frau Moll, ich muss leider gestehen, das ich sie 2017 gewählt habe, das passiert mir nicht nochmal.Benehmen und Anstand bekommt man in die Wiege gelegt.SPD für mich nicht mehr wählbar.
Vielleicht möchte sie R. Stegner ablösen und übt schon mal.


9.11.2018
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Islamisierung: Wunschdenken trifft auf Wirklichkeit

Wieder einmal kommt aus dem rot-dunkelrot-grünen Berlin eine Nachricht, die lediglich die „Gutmenschen“ überraschen dürfte. Laut rbb24.de ist ein Deradikalisierungsprogramm in der Sehitlik-Moschee, die der DITIB untersteht, gescheitert. Für alle „Ungläubigen“, das ist die „Vorzeige-Moschee“ in der auch Joachim Gauck und Thomas de Maiziere zu Gast waren. Was ist aber nun passiert?

 (…) Am 27. September empfängt die als moderat geltende Muslima Pinar Cetin eine Schulklasse aus dem hessischen Bensheim in der Moschee. Die Schüler sind auf Einladung des Auswärtigen Amtes da, um etwas über das Deradikalisierungsprojekt Bahira zu hören, in dem die Moschee-Gemeinde mit dem Verein Violence Prevention Network (VPN) zusammenarbeitet.

 Bereits jetzt stellt sich mir die Frage, weshalb Schüler aus Hessen vom Auswärtigen Amt nach Berlin eingeladen werden? Wie viel hat diese Reise, die sicherlich nicht nur ein Tagesausflug war, den Steuerzahler gekostet? Finden diese Leute in Berlin keine Klassen mehr? Nun aber zum eigentlichen Aufreger.


9.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Linker Anschlag auf Frisör, weil er Martin Sellner die Haare schneidet

Wien – Weil ein Wiener Friseur dem Chef der österreichischen Identitären, Martin Sellner, die Haare geschnitten hat, wurde auf den Laden ein mutmaßlich linksextremistischer Anschlag verübt.

Martin Sellner berichtet in einem Videobeitrag, dass der befreundete Wiener Friseur Opfer eines Anschlags geworden sei. Die Auslage des Ladens sei mit einschlägigen Parolen beschmiert worden. Bei diesem „Farbanschlag” auf den kleinen Friseurladen seien die Worte „Nazi‐Sau”, „Identitären‐Sau” und „Freund der Identitären” hinterlassen worden.


9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Die Verteidiger des Globalen Migrationspaktes widersprechen sich selbst!

In meiner immerhin 16-jährigen Bundestagszeit habe ich vieles erlebt, aber eine solche Debatte, wie sie gestern zum Globalen Migrationspakt geführt wurde, noch nie.

Dass die Argumente der Altparteien austauschbar sind und man nicht erkennen kann, ob Regierungs- oder Oppositionsvertreter sprechen, daran ist man schon gewöhnt. Dass alle Altparteienredner hasserfüllt auf die AfD einhacken, ohne sich die geringste Mühe zu geben, mit Argumenten zu überzeugen, weiß man auch. Aber dass sich die Pro-Migrationspakt-Vertreter auf offener Bühne widersprechen, ohne es zu merken, das war neu.

9.11.2018
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: 9. November: Kein Wort über muslimischen Antisemitismus

Würzburg – Eigentlich hätte die große Gedenkveranstaltungen am Vorabend der Reichspogromnacht vor 80 Jahren in Offenbach stattfinden müssen. In der Nähe der dortigen Synagoge wurde ein Rabbiner insgesamt fünf Mal von arabischen Jugendlichen angepöbelt und beschimpft; aber Kirche, Politiker und nicht zuletzt der Zentralrat der Juden hatten anderes im Sinn. Der düstere Tag in der deutschen Geschichte wurde gestern einzig dazu benutzt um vor wachsenden Fremdenhass und vor allem „Rechtspopulisten“ zu warnen. Dass Juden in Deutschland zum größten Teil von antisemitischen islamischen Migranten angegriffen werden und im Nachbarland Frankreich sich kaum noch auf die Straße trauen, wurde mit keinem Wort erwähnt.

9.11.2018
Meinungsfreiheit
Holland
Journalistenwatch: Niederländische Muslime wollen Wilders von Twitter verbannen

In den Niederlanden hat eine Moscheen-Vereinigung Twitter aufgefordert, den Account von Islamkritiker Geert Wilders zu löschen. Komme Twitter dieser „Bitte“ nicht nach, werden dem Konzern rechtliche Schritte angedroht.

Der türkisch-islamische Moscheen-Verband der Niederlande (TICF), dem 144 türkische Moscheen organisiert sind, ist eng mit der türkischen DITIB verbunden. Der Verband behauptet, dass die Islamkritik von Geert Wilders gegen die Richtlinien von Twitter verstoßen würden, berichtet Algemeen Dagblad.


9.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Die grüne Erziehungsdiktatur trägt Früchte

Entsteht nun eine neue RAF? So titelte die „Welt-online“ bereits anno 2010. Mitnichten, möchte man antworten. Die „alte“ war nie weg! Die giftige 68er Saat und deren Terminologie sind nach 50 Jahren perfekt aufgegangen und sitzen heute in den Parlamenten, Lehrerzimmern und Redaktionsstuben. Menschen, die immer hautnah „dran“ waren am mörderischen 70er Jahre Linksterror, sind mittlerweile ein integraler Bestandteil des aktuellen Deutschlands geworden, in dem gleichsam sämtliche Alpträume der konservativ-liberalen Bürger kulminieren. Offen ausgelebter Linksextremismus kann hier unter Umständen sogar karrierefördernd sein. Zumindest als „Politiker“ und „Künstler“. Baader, Dutschke, Rio Reiser und Konsorten können also auch posthum zufrieden sein.

Alerta, Alerta – Antifascista


9.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Es war ein Türke, der die Frau in Fürth vergewaltigt hat

Im Fall der vergewaltigten Frau in Fürth wurde der mutmaßliche Täter festgenommen. Bei ihm soll es sich laut Staatsanwaltschaft und Polizei um einen 37-jährigen türkischen Staatsbürger handeln. 

Am 6. November hatte der Täter die Frau gegen 8 Uhr morgens mit einem Messer bedroht, ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt (jouwatch berichtete). Der Polizeipräsident für Mittelfranken, Roman Fertiger, nannte die Vergewaltigung auf einer Pressekonferenz „eine nicht alltägliche Tat“. Der 37-jährige mutmaßliche Vergewaltiger soll in Fürth aufgewachsen sein und wegen Betäubungsmittel- und Gewaltstraftaten vorbestraft sein.
Der Mann sei laut rosenheim24 zuletzt im April 2014 zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und im Juni 2018 entlassen worden. Er sei von der Polizei als „recht gefährlich“ eingeschätzt worden.


9.11.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Gericht untersagt Dokumentation über armenische Mafia in Deutschland

Das Landgericht Berlin untersagte dem MDR per einstweiliger Verfügung, eine Dokumentation über die hoch kriminellen Umtriebe der armenischen Mafia in Deutschland zu senden. Der Botschafter der Republik Armenien in Deutschland ging gerichtlich gegen den Film vor und verhinderte somit seine Ausstrahlung am Mittwoch.

In der Dokumentation „Paten in Deutschland – die armenische Mafia und die Diebe im Gesetz“ des öffentlich-rechtlichen Senders MDR in Zusammenarbeit mit dem Spiegel sollte die sich verdichtende Vermutung beleuchtet werden, dass es sich bei deren Mitgliedern der armenischen Clans nicht nur um lokale Gruppierungen handelt.
Tja, dann macht halt einen Spielfilm daraus oder eine Reality-Show. Dann ist es Kunst.


9.11.2018
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Der neue Dschihad: Bedrohlicher denn je

Als der Terroranschlag von Barcelona am 17. August 2017 stattfand, so schrecklich er auch war (13 Tote, 130 Verletzte), hielten die Dschihadisten ihn für keinen Erfolg. Sie hatten ein tödlicheres Projekt. Sie wollten mit mit Sprengstoff vollgepackten Lieferwagen in die Basilika der Sagrada Familia und zwei weitere Touristengebiete der Stadt fahren. Das war jedoch der letzte große dschihadistische Angriff in einem westlichen Land. Der Angriff von Manchester hatte zwei Monate zuvor, am 22. Mai 2017, stattgefunden; der Angriff in Nizza, Frankreich, hatte am 14. Juli 2016 stattgefunden; und der Angriff in Orlando, Florida, am 12. Juni 2016.

Die Zerstörung des islamischen Staates unter Präsident Donald J. Trump hat den Dschihadisten nicht nur das, was zu einem Rückzugs- und Trainingslager geworden war, weggenommen, sondern sie auch der Vorstellung beraubt, dass sie den Westen schnell besiegen könnten.


9.11.2018
NWO
Sozialismus
Achgut: Hinter schwedischen Hotel-Gardinen

„… so kann ich hier nicht ferner hausen“ – dichtete einst Schiller im Ring des Polykrates. Meinte er schon damals moderne Business-Hotels? Nicht nur bei der Energiewende – auf die Welle der grünen Weltverbesserung ist eine ganze Schar von Herbergs-Trittbrettfahrern aufgesprungen, die damit ihren Profit auf Kosten der Kunden maximieren wollen. Weltverbesserung geht im Kleinen bei der „Willkommenskultur“ im Hotel los. Deutschland steht vor einem Hotelservice-Abgrund, aber Schweden ist schon einen kleinen Schritt weiter. 

Die Schweden werden ganztägig rundum zum richtigen weltrettenden Verhalten geschubst – oder genudged – wie es modern heißt. Und wer wüsste besser als die Grünlinken, was richtig ist? Ich will mich gar nicht darüber echauffieren, dass man sich in Schweden vor lauter politischer Korrektheit nur noch über Fußball unterhalten kann. Und dabei habe ich doch nicht die geringste Ahnung von Fußball.


9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: Wie man aus “nicht rechtsverbindlich” leise “rechtverbindlich” macht
Wer suchet, der findet. In Abwandlung des Jesus-Zitats aus der Bergpredigt („ … sucht, dann werdet ihr finden …“) fühle ich mich aufgefordert, den Kämpfern für den UN-Migrationspakt auf den (hohlen) Zahn zu fühlen. Fündig wurde ich heute beim „Deutschen Institut für Entwicklungspolitik d–i–e“. Auf dessen Website steht unter der Überschrift „Was der Globale Migrationspakt wirklich bedeutet“ im letzten Absatz:

„Damit die Umsetzung des Paktes – auch gegen mächtige Gegenstimmen – gelingen kann, sind noch weitere Dinge zwingend notwendig. So ist eine Aufwertung der IOM oder die Schaffung einer VN-Migrationssekretariats mit einer politisch-programmatischen (und nicht nur koordinierenden) Funktion, dringend erforderlich. Denn die internationale Migrationspolitik muss mit der Entwicklungs-, Klima- oder Umweltpolitik, die Migrationsbewegungen ebenso beeinflussen kann, viel stärker verzahnt werden. Auch Regionalorganisationen, die eine wichtige Rolle bei der Regelung regionaler Migrationssysteme erfüllen, müssen in der globalen Migrationsarchitektur gestärkt werden. Dies gilt zu guter Letzt auch für Städte und Kommunen. Denn insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern sind sie zentrale Orte und Akteure für die Aufnahme- und Integration von Migrantinnen und Migranten.“

9.11.2018
Lügen
SPD
Achgut: Linksradikale Kräfte in der SPD? Kleine Erinnerung für Frau Nahles

Die „Abschiedsrede“ des Verfassungsschutzpräsidenten ist heute überall im Wortlaut  nachlesbar, inzwischen ist Maaßen von Horst Seehofer in den einstweiligen Ruhestand geschickt worden. Besondere Aufregung gibt es über folgende Passage:

„Die Medien sowie grüne und linke Politiker, die sich durch mich bei ihrer Falschberichterstattung ertappt fühlten, forderten daraufhin meine Entlassung. Aus meiner Sicht war dies für linksradikale Kräfte in der SPD, die von vorneherein dagegen waren, eine Koalition mit der CDU/CSU einzugehen, der willkommene Anlass, um einen Bruch dieser Regierungskoalition zu provozieren. Da ich in Deutschland als Kritiker einer idealistischen, naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik bekannt bin, war dies für meine politischen Gegner und für einige Medien auch ein Anlass, um mich aus meinem Amt zu drängen.“

Dies, so heißt es jetzt vielfach, sei „ein krudes Verschwörungsszenario“. Auch seine Erwähnung von „linksradikalen Kräften“ in der SPD wird heftig kritisiert und als „Realitätsverlust“ gewertet. „Er sieht Dinge, die es offensichtlich nicht gibt", schreibt ein Spon-Kommentator.


9.11.2018
NWO
Merz
Achgut: Der problematische Merz
Der Globalismus darf nicht mit der segensreichen Globalisierung des Handels mit Realgütern verwechselt werden, einer großartigen Errungenschaft, die es zahlreichen Entwicklungsländern wie Korea, Indien oder China in den letzten Jahrzehnten ermöglicht hat, ihren komparativen Kostenvorteil zu nutzen, um sich rasch zu entwickeln und hunderte von Millionen von Menschen von bitterer Armut zu befreien. Globalismus ist hingegen eine ziemlich rücksichtslose Ideologie des global agierenden, von der Realwirtschaft entkoppelten Finanzkapitals.

9.11.2018
Demokratur
Rechtsstaat
Epochtimes: Diesel-Fahrverbote: Das Unfassbare passiert in Deutschland

Gestern hat das Verwaltungsgericht Köln entschieden, dass es in der Domstadt ab 1. April Diesel-Fahrverbote geben wird. Der Grund dafür: der Feinstaubwahn. Dieser basiert nachweislich auf Fehlinformationen. Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Henning Zoz.

Wenn Ideologie über Fakten siegt, bedeutet das nichts anderes, als dass rationale vernünftige Politik aufgehört hat zu existieren. Jeder kann wissen, dass das gesamte Feinstaubszenario nachweisbar auf Fehlinformation basiert, dennoch klagt die erheblich aus dem Ausland finanzierte Deutsche Umwelthilfe allerorten und erfolgreich Fahrverbote ein.

9.11.2018
Demokratur
Wahlbetrug
Epochtimes: Vergessene Stapel und „geschätzte“ Ergebnisse bei der Hessen-Wahl: Schwarz-Grün könnte jetzt kippen

Stimmen werden nicht ausgezählt, sondern geschätzt, andere der falschen Partei zugeordnet. Auffälligkeiten betrafen unter anderem Bezirksergebnisse von CDU und AfD – Ein Hauch von Burundi durchwehte den hessischen Landtagswahlabend in einigen Stimmbezirken von Frankfurt am Main.

Die Landtagswahlen in Hessen liegen mittlerweile fast zwei Wochen zurück, ein amtliches Endergebnis liegt bis heute jedoch noch nicht vor. Erst am 16. November nach einer öffentlichen Sitzung des Landeswahlausschusses ist Medienberichten zufolge nun mit einer offiziellen Bekanntgabe zu rechnen.
Wir haben Zustände die schlimmer sind als in der alten DDR. Wann wacht dieses Schlafvolk endlich auf?

9.11.2018
Psychologie
Achgut: 112-Peterson: Auch Nimmerland hat eine Obergrenze

Peter Pan ist ein magischer Junge. „Pan“ bedeutet, grob gesagt, „der Gott von Allem“. Es ist also kein Zufall, dass er den Namen „Pan“ trägt. Seine Geschichte geht ungefähr so: Peter Pan ist der Junge, der nicht erwachsen wird. Er ist magisch, weil Kinder im Allgemeinen magisch sind. Sie können Alles sein. Sie sind nichts als Potenzial.

9.11.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Ober sticht Unter
Wie lässt sich eine Lüge, auch wenn sie offensichtlich ist, als Wahrheit in Umlauf bringen? Ganz einfach, man behandelt ihre Richtigstellung als Nebensache und bezichtigt zugleich denjenigen, der die falschen Behauptung entlarvt hatte, sträflicher Insubordination. Damit mag man nicht überall durchkommen. In der Politik aber funktioniert das bestens; da sticht Ober den Unter noch allemal. Welchem Beamten, welcher Beamtin stünde es zu, die Vorgesetzten dumm dastehen zu lassen, indem er sie öffentlich der unwahren Behauptungen überführt. Unerhört!

9.11.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Der MDR spart sich Nachrichten

Eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt mit derzeit acht Radioprogrammen möchte beim Hörfunk Geld sparen. Man könnte nun überlegen, sich vielleicht von einer Welle zu verabschieden, weil vergleichbare Inhalte von privaten Stationen hinreichend angeboten werden und ein gebührenfinanziertes Programm für die entsprechende Zielgruppe nicht unbedingt nötig sei. Gelegentlich wurde ein solcher Vorschlag früher auch mal laut geäußert. Wer das tat, bekam umgehend eine klare Antwort: Jede Welle gehöre zum öffentlich-rechtlichen Programmauftrag, denn nur so kämen auch Zielgruppen in den Genuss von für sie eigens zugeschnittenen Informationsformaten. Sonst wären diese Hörer ja nahezu nachrichtenfreien Musikprogrammen ausgeliefert, quasi inhaltsleerem Dudelfunk

9.11.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Sicherheitsgefühl der Bürger so gut wie nie!

Der FOCUS hat’s mit einem CIVEY-betriebenen Sicherheitsmonitor rausgefunden: alles paletti im Land, hipp hipp, hurra! Beim Thema innere Sicherheit punktet die GroKo bei den Bürgern wie nie zuvor. 

Unsere Menschen, insbesondere die Frauen, fühlen sich im öffentlichen Raum des Landes, in dem sie #fedidwgugln, immer sicherer. Das liegt laut FOCUS am ständigen Rückgang der Kriminalität. Da fragt man sich: Sind die 1.265 Straftaten der 642 Bewohner der Dresdener Erstaufnahmeeinrichtung in sieben Monaten und andere Einzelfälle da schon mitgerechnet? Was rauchen die Jungs vom FOCUS und CIVEY?


9.11.2018
Asyl
Türkei
Die Unbestechlichen: Die gefährliche neue Flüchtlingsrolle der Türkei

  • „Türkische ‚Polizei‘ patrouilliert nun offen in Berlin in ‚türkischen Gebieten‘ … Autos mit dem Logo einer türkischen Elite-Polizeieinheit wurden auf den Straßen Berlins gesehen – doch die deutschen Behörden sagen, sie könnten nichts tun, um das zu unterbinden.“ – The Sun.
  • Trotz der von einigen Europäern immer noch gehegten Phantasie, dass die Einwanderer sich schließlich in die Gesellschaften ihrer Aufnahmeländer integrieren werden, ist das Gegenteil der Fall.
  • Jene Europäer, die die ungehinderte Masseneinwanderung im Namen von „Multikulturalismus“ und „Vielfalt“ verteidigen, ignorieren die Natur der Länder mit muslimischen Mehrheiten, aus denen die Einwanderer herkommen. Der Mangel an Menschenrechten und freier Meinungsäußerung, der Missbrauch von Frauen und Schwulen, Ehrenmorde, Antisemitismus und Gewalt gegen Nicht-Muslime und muslimische „Abtrünnige“ sind charakteristisch für diese Länder. Anstatt den Fesseln dieser Länder zu entkommen, bringen viele Einwanderer sie einfach mit nach Europa.

9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: Die vollkommen irre Migrationspakt-Debatte

In meiner immerhin 16-jährigen Bundestagszeit habe ich vieles erlebt, aber eine solche Debatte, wie sie gestern zum Globalen Migrationspakt geführt wurde, noch nie.

Dass die Argumente der Altparteien austauschbar sind und man nicht erkennen kann, ob Regierungs- oder Oppositionsvertreter sprechen, daran ist man schon gewöhnt. Dass alle Altparteienredner hasserfüllt auf die AfD einhacken, ohne sich die geringste Mühe zu geben, mit Argumenten zu überzeugen, weiß man auch. Aber dass sich die Pro-Migrationspakt-Vertreter auf offener Bühne widersprechen, ohne es zu merken, das war neu.

9.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Achgut: Die große Abrechnung mit Donald Trump blieb aus

Wirft man einen Blick in die Geschichte der US-Zwischenwahlen, erkennt man, dass die Amerikaner die gesamte Macht nicht in einer Hand sehen möchten. Das Weiße Haus, der Senat und das Repräsentantenhaus wurden immer nur für sehr kurze Phasen von einer Partei allein kontrolliert. So wie bei der Wahl Donald Trumps 2016 und wie bei der Wahl Barack Obamas 2008 bis zu den Zwischenwahlen 2010. Regelmäßig mussten die Partei, deren Präsident im Weißen Haus sitzt, bei den Zwischenwahlen Niederlagen und Verluste von Senat und/oder Repräsentantenhaus hinnehmen.

Obama war es, der bei diesen Wahlen historische Negativrekorde aufstellte. In beiden Zwischenwahlen seiner Amtszeit verloren die Demokraten mehr Sitze im Repräsentantenhaus (77) als die Partei jedes anderen wiedergewählten Präsidenten seit Harry S. Truman (Präsident von 1945-1953). Die Republikaner hingegen gewannen 2014 die größte Mehrheit im Repräsentantenhaus seit 1928.


9.11.2018
Lügen
Die Linken
Achgut: Die Angst der Linken vor’m Gegenargument

Eine Spiegel-Autorin weigert sich, in einer Buchhandlung aufzutreten, weil da Bücher verkauft werden, die offenkundig linke Ideen in Frage stellen. Was sagt es über Linke (und linke Ideologie) aus, wenn sie panische Angst vor’m Gegenargument haben?

Es hatte über sechs Jahrzehnte gedauert. 1784 erhielt Joseph Bramah das Patent für das nach ihm benannte Bramah-Schloss. Er eröffnete ein Geschäft in London auf der berühmten Piccadilly-Straße. Im Schaufenster hing jahrelang das Challenge Lock (etwa: Herausforderungs-Schloss), und wer das Schloss knacken würde, dem wurden 200 Guineen versprochen (britische Goldmünzen).


9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Lügen
Grüne
Achgut: Wenn das Klima in die Flucht treibt

Dass die Grünen alle einen an der Klatsche haben, sowohl individuell als auch kollektiv, mag ein Vorurteil sein, es trifft trotzdem zu. Ein Auftritt der jungen, charmanten und charismatischen Annalena Baerbock („Wollen wir, dass der Nachbar weiß, wann ich meine Wäsche wasche?"), und es wird einem klar, wie infantil und senil eine Gesellschaft gleichzeitg sein kann. Das hat die Annalena der Claudia abgeschaut, der schwäbischen Stimmungskanone mit einem Hang zu Papageien-Jacken.

Frau Roth wiederum weiß, dass sie ihrem Fußvolk etwas bieten muss, wenn sie von der jungen Generation nicht plattgemacht werden möchte. Deswegen hat sie sich jetzt etwas nicht ganz Neues einfallen lassen, das aber immer weiter hilft – wie Klosterfrau Melissengeist in allen Lebenslagen. Claudia Roth fordert eine Ausweitung des Asylrechts, meldet die WELT. „Wir müssen die Kriterien für das Recht auf Asyl ausbauen. Beispielsweise ist der Klimawandel mittlerweile eine Fluchtursache.“ Und: Die EU müsse als eine Hauptverursacherin der Klimakrise mit einer Initiative zur Aufnahme bedrohter Menschen vorangehen.


9.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Illegaler Gewalttäter versucht, anderen Asylforderer zu töten und greift Justizpersonal an

Ein importierter Gewalttourist ist wegen versuchten Totschlags verurteilt worden. In einer Kölner Asylunterkunft hatte er versucht, einen anderen Illegalen mit einem Feuerlöscher totzuschlagen. Bei der anschließenden Untersuchungshaft eskalierte der Facharbeiter erneut, griff einen Mithäftling an und bedrohte einen Vollzugsbeamten mit dem Tod.

9.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Essen: Fachkraft vergewaltigt 17-jährige Deutsche – Polizei fahndet mit Foto
Im Essener Stadtteil Frohnhausen ist es zu einer brutalen Vergewaltigung gekommen. Ein Migrant hatte eine 17-jährige Deutsche auf einer Party gegen ihren Willen sexuell missbraucht. Nun sucht die Polizei mit einem Fahndungsfoto nach dem Täter.

9.11.2018
NWO
Anonymousnews: Anonymous Historia: Der 9. November als Schicksalstag der Deutschen
Waren es in Mitteldeutschland vorher Kommunisten, welche die Fäden gelenkt haben, sind es nun Marionetten der US-imperialistischen Besatzerregierung, die unser Volk unterdrücken und seit mehr als 60 Jahren ausbeuten! Es ist an der Zeit für die friedliche Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen.

9.11.2018
NWO
Grüne
Kalergi-Plan
Anonymousnews: Links-grüne Genozid-Phantasien: Ein Deutschland ohne Deutsche

Linke Ausmerzungsphantasien gegen das eigene Volk klingen im Grunde zu aberwitzig, um ernstgenommen zu werden. Doch das ist ein Irrtum. Das Ziel der Überwindung der deutschen Nation gilt vielen Linken als Leitlinie ihres politischen Handelns.

von Walter Schmitt-Glaeser

Die Überschrift ist ohne Fragezeichen, weil es sich nicht – wie man vielleicht erwarten sollte – um irgendeine paradoxe Überlegung, sondern um ein angestrebtes konkretes Ziel handelt. Es ist das Ziel der deutschen Linken. Eine besonders eindeutige Aussage findet sich bei Ute Sacksofsky (in Nr. 769 der Zeitschrift „Merkur“).


9.11.2018
NWO
China
Organraub
Epochtimes: Auch heute noch: Organraub in chinesischen Krankenhäusern – Augenzeuge: „Es war entsetzlich!“

Dieser Bericht und das Gemälde erzählen von Menschen in China, denen ihre Organe bei lebendigem Leib für Transplantationen geraubt werden. Es ist schwer zu glauben, zu schrecklich scheint die Vorstellung, doch die Wahrheit ist noch viel schrecklicher ...

Vor 80 Jahren, am 9. November 1938, fand in Deutschland die sogenannte Reichskristallnacht statt. Damit nahm ein schreckliches Verbrechen seinen Lauf, das in einem Völkermord an den Juden endete. Auch heute noch mahnt man: Nie wieder!

Was anderes wird hier durch den Bilderberger Spahn doch auch nicht in die Wege geleitet. Nur viel subtiler. Ich frage mich immer noch, wie ein Rockefeller ein SECHSTE Herz bekommen konnte und für den NORMALO ist das unerreichbar.
Meine Prohphezeiung: Jeder wird genetisch soweit erfaßt, daß für das entsprechende Pendant der Superreichen sofort die entsprechende Operation in die Wege geleitet werden kann. Es werdne sehr viele bedauerliche Unfälle passieren.


9.11.2018
Geschichte
Epochtimes: Novemberrevolution – Kein Schulbuchwissen: Bis 1917 erhielt Lenin 2,6 Millionen Mark von Deutschland

Ende 2007 enthüllte “Der Spiegel” ein 90 Jahre altes Geheimnis. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. verstand, dass Lenin eine Katastrophe über sein Heimatland bringen konnte – und so erlaubte er Lenin, aus der Schweiz zurück nach Russland zu reisen. Kaiser Wilhelm II. gab Lenin auch Geld und Waffen ...

Ein Blick in die Geschichte: Was war um 1918 los? Vor allem die Rolle Russlands sollte dabei nicht vergessen werden. Im Februar 1917 traten russische Industriearbeiter wegen Problemen bei der Nahrungsversorgung und einer Verschlechterung der Arbeitsbedingungen in einen Streik. Als sich die Unruhen über das ganze Land ausbreiteten, dankte der russische Zar Nikolaus II. ab und die Russische Provisorische Regierung wurde gegründet. Als Wladimir Lenin davon erfuhr, kehrte er unverzüglich aus seinem Exil in der Schweiz nach Russland zurück – mit deutscher Hilfe.

9.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Asylbewerber wegen Landfriedensbruchs verurteilt: Steuerzahler übernimmt die Geldstrafen

Was zunächst nach Gerechtigkeit klingt, nämlich die Verurteilung zweier Asylbewerber wegen Landfriedensbruchs, wird beim genaueren Hinsehen zur Farce. Denn die beiden Afrikaner werden ihre Geldstrafen ganz bequem mit deutschem Steuergeld bezahlen.

9.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Mit Geld angelockt: Serien-Vergewaltiger zwingt 12-Jährige auf jüdischem Friedhof zum Sex

Am Mittwoch wurde in Mülheim einem kosovarischen Triebtäter der Prozess gemacht. Der 30-Jährige hatte ein 12-jähriges Mädchen auf einem jüdischen Friedhof brutal vergewaltigt, nachdem er sie mit einem Bündel Bargeld angelockt hatte.

von Roscoe Hollister

Eine besonders abscheuliche Tat vom 23. April dieses Jahres wurde nun am Landgericht Mülheim verhandelt. Ein 30 Jahre alter Kosovare hatte ein junges Mädchen am Eingang des jüdischen Friedhofes zunächst mit Geldscheinen angelockt. Die 12-Jährige konnte diesem Drang nicht widerstehen und näherte sich dem Kosovaren.


9.1.2018
Lügen
Grüne
Anonymousnews: Für ideologische Quoten gehen die GRÜNEN notfalls auch über Leichen

Wer die vielen Auseinandersetzungen zwischen Migranten, Flüchtlingen und der Polizei in den letzten Jahren verfolgt, weiß, dass Frauen in Uniform so gut wie keine Chance haben, sich gegen die brutale Gewalt zur Wehr zu setzen. Die Grünen scheint das aber nicht zu interessieren. Für die Frauenquote würden sie wohl wahrscheinlich auch über Leichen gehen, zumindest gefallen den Grünen diese aktuellen Zahlen überhaupt nicht:

Trotz insgesamt gestiegener Ausbildungszahlen bei der Bundespolizei liegt der Frauenanteil bei unter einem Drittel. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach haben in diesem Jahr bis Anfang Oktober insgesamt 2.369 Personen ihre Ausbildung für den Mittleren Dienst bei der Bundespolizei begonnen.


9.1.2018
Asyl
Anonymousnews: Iraker ermordet Lebensgefährtin vor den Augen ihres Kindes und lädt Fotos im Internet hoch
Grausamer Täterstolz! Zunächst schlachtete der Iraker Nibras Hussein Jindi (31), vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes seine Lebensgefährtin regelrecht mit einem Küchenmesser ab, dann lud er die Fotos seiner Bluttat noch stolz ins World-Wide-Web hoch.

9.1.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: Salafismuszentrum Sachsen: In Moscheen wird offen zum Mord an Ungläubigen aufgerufen

Der undercover-Journalist Shams Ul Haq besuchte kürzlich Moscheen in Dresden und Leipzig. Dort wird ganz ungeniert und offen dazu aufgerufen, sogenannte Ungläubige zu ermorden.

„Sachsen ist ein Zentrum des Salafismus, welches sogar Kinder zum Terrorkampf verführt, Gehirnwäschen durchführt“, sagt Terror-Experte Sams Ul Haq gegenüber der „BILD“. Der gebürtige Pakistani, der 1990 nach Deutschland kam und selbst Moslem ist, möchte nach eigenen Angaben etwas gegen Prediger tun, die seinen Glauben beschmutzen. Seiner Meinung nach sind die deutschen Gesetze zu lasch, „dieses verbrecherische Treiben zu beenden“.


9.11.2018
NWO
Der Krieg ums Öl
Epochtimes: USA sind weltgrößter Produzent von Rohöl: Wie Fracking und Privateigentum für Energie-Unabhängigkeit sorgten

Noch vor zehn Jahren war die Angst vor einer energiepolitischen Abhängigkeit der USA von fremden Ölstaaten allgegenwärtig. Privateigentum an Bodenschätzen und die Entdeckung der Fracking-Technologie haben mittlerweile jedoch dazu geführt, dass die Amerikaner selbst zum größten weltweiten Öl- und Gasproduzenten aufsteigen konnten.

Was einige Medien bereits angedeutet hatten, hat nun auch die Regierung der USA in einem offiziellen Bericht bestätigt: Die Vereinigten Staaten sind – die Energieinformationsbehörde (EIA) setzt in gebotener amtlicher Zurückhaltung ein „wahrscheinlich“ davor – zum weltgrößten Rohölproduzenten aufgestiegen. Damit haben die Amerikaner sogar die Russische Föderation und Saudi-Arabien überholt.

In dem Bericht, den die EIA im September 2018 unter dem Titel „Short Term Energy Outlook“ (STEO) veröffentlich hat, heißt es unter anderem:

Im Februar hat die US-amerikanische Rohölproduktion zum ersten Mal in mehr als zwei Jahrzehnten jene von Saudi-Arabien übertroffen. […] Im Juni und August haben die Vereinigten Staaten erstmals seit Februar 1999 die Rohölproduktion Russlands übertroffen.“


9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Dobrindt gibt Entwarnung: UN-Global Compact schadet nicht – Deutschland hat ihn schon längst umgesetzt

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt meldete sich bezüglich dem UN-Global Compact mit einer interessanten Aussage zu Wort.
Ja wunderbar, dann brauchen wir doch gar nicht unterschreiben. Merkel kann daheim bleiben.

9.11.2018
Lügen
DDR
Epochtimes: Zum Fall der Berliner Mauer 1989: Millionen Ossis wollten frei sein

Die innerdeutsche Trennung ist mit dem Fall der Mauer im November 1989 längst nicht überwunden – und die "sozialistischen Versuchskaninchen" wollen sich nicht von oben herab als „besorgte Angstbürger“ oder Nazi-Anfällige beschimpfen lassen. Ein Brief von Manfred Haferburg an Thomas Schmid von "Welt-Online".

Thomas Schmid hat in einem Kommentar unter anderem bei Welt-Online das hässliche Gesicht der Deutschen Einheit entdeckt: nämlich die demokratiefeindliche Parole „Wir sind das Volk“.

Wikipedia weiß: Thomas Schmid war einst Aktivist der Frankfurter Studentenbewegung. 1968 wurde er Mitglied im Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS). Neben Daniel Cohn-BenditJoschka Fischer und Matthias Beltz wurde er Gründer der linksradikalen Gruppe Revolutionärer Kampf. Später wurde er Chefredakteur der Welt-Gruppe.


9.11.2018
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Partei oder Mafia? Onlinehändler SPD will Konkurrenz-Onlinehändlern an den Kragen [politische Korruption]

Die meisten Bücher zu politischer Korruption handeln von Schmiergeldern, vom Verkauf politischer Gefallen, von Bestechlichkeit oder Selbstbedienung durch Parteienfinanzierung. Dass eine Partei ein Wirtschaftsunternehmen (so etwa wie die Mafia) sein könnte, das über seinen politischen Arm im Parlament Gesetze durchsetzt, die dem Wirtschaftsunternehmen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, ist etwas Neues.
Die Karten politischer Korruption werden neu gemischt, denn es gibt die SPD.

9.11.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: Bindender Eingriff in die nationale Souveränität: Warum Österreich den UN-Migrationspakt nicht unterschreibt

Ist er nun bindend oder nicht, ein Eingriff in die nationale Souveränität oder nicht, ein Pakt, der neue Rechte für Migranten begründet oder nicht, ein Pakt der Meinungsfreiheit bedroht oder nicht?

Für die deutschen Politiker, von denen – wir halten jede Wette – mindestens 75% den Global Compact for Safe, Orderly or Regular Migration nicht gelesen haben, ist die Sache klar. Die Behauptungen: nicht bindend, ausdrücklich die staatliche Souveränität anerkennend, gar kein Vertrag, sondern ein Rahmenwerk, das illegale Migration verringern soll, also ein ganz tolles Abkommen, an das sich niemand halten muss, sie werden Gebetmühlenartig wiederholt. Wer Kritik übt, Zweifel äußert, ist rechts, seit neuestem ein Antisemit und sowieso einer, den man am liebsten in ein Internierungslager (Konzentrationslager sind out) stecken würde.


9.11.2018
Genderwahn
ScienceFiles: Queerfeminsten hassen Israel oder lieben Israel – Queerfeministischer Mist

Das folgende Fundstück sagt alles, über den Zustand der deutschen Sozialwissenschaften.

Betroffenheitsforschung galt früher als eine der Todsünden der Sozialforschung.

Heute ist es unter denen normal, deren Wissenschaftskenntnisse über einen „*“ und ein „innen“ nicht hinausgehen, denen man erzählt hat, wenn sie ein Schwätzchen mit Gleichgesinnten halten und das Ganze dann als qualitatives Interview bezeichnen, dann könnten sie für den Blödsinn, den sie anschließend „erfahren haben wollen“, das Prädikat „wissenschaftlich“ missbrauchen.

9.11.2018
Demokratur
Wahlfälschung
Junge Freiheit: Neuauszählung in Frankfurt: AfD bei Stimmabgabe benachteiligt?

FRANKFURT. Die Wahlzettel zur hessischen Landtagswahl müssen in einigen Frankfurter Bezirken neu ausgezählt werden. Grund sind Auffälligkeiten in einigen Stadtteilen, die zu Lasten der AfD und CDU gehen, berichtet die F.A.Z.

Insgesamt seien ein Dutzend Wahlbezirke betroffen, in denen Ergebnisse von Parteien vertauscht, Zahlen verdreht, Stapel mit Stimmzetteln vergessen oder die Resultate nur geschätzt worden seien. Das habe zu Differenzen von Hunderten Stimmen gegenüber dem tatsächlichen Votum geführt.

Im südlichen Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen mit vier Wahlbezirken erhielt die AfD laut vorläufigem amtlichen Endergebnis in einem Bezirk nur zwei Stimmen. Das entspricht 0,3 Prozent. In den anderen drei Bezirken lag die Partei jedoch zwischen 4,5 Prozent und 10,1 Prozent.

AfD bereits mehrmals von unkorrekten Auszählungen betroffen


9.11.2018
Demokratur
Junge Freiheit: AfD bei Gedenken für ermordete Juden unerwünscht

BERLIN. Die Berliner AfD hat mit Empörung auf den Ausschluß von einer Gedenkveranstaltung für die zur NS-Zeit ermordeten Berliner Juden reagiert. „Jetzt spricht man uns sogar das Recht ab, zu trauen und maßt sich an, zu entscheiden, wer um wen trauern darf und wer nicht“, sagte der Berliner AfD-Fraktionschef Georg Pazderski, der auch stellvertretender Bundesvorsitzender der AfD ist.

Hintergrund war ein Schweigemarsch anläßlich des 80. Jahrestags der „Reichspogromnacht“, zu dem das Berliner Abgeordnetenhaus gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) sowie der Jüdischen Gemeinde geladen hatte. Dazu gehörte auch eine Kranzniederlegung und ein Schweigemarsch zum Denkmal für die ermordeten Juden Europas, an dem sich mehrere Abgeordnete der AfD beteiligten.

Redeverbot für Pazderski


9.11.2018
Geschichte
Drittes Reich
Junge Freiheit: „Vom Antisemitismus nicht wirklich erfaßt“

Am 9. November 1938 erlag Ernst vom Rath den Verletzungen, die ihm zwei Tage vorher Herschel Grynszpan zugefügt hatte. Vom Rath war Sekretär an der Deutschen Botschaft in Paris, für Grynszpan ein Repräsentant des Deutschen Reiches, das vor wenigen Wochen die im Reichsgebiet lebenden polnischen Juden des Landes verwiesen und über die Grenze getrieben hatte, wo sie im Niemandsland zwischen Polen und dem Deutschen Reich erbärmlich vegetieren mußten. Die Eltern des Attentäters gehörten zu diesen Opfern. Herschel wollte das ihnen zugefügte Leid rächen.

Die Antwort der Hitler-Diktatur ließ nicht lange auf sich warten. Der Mord wurde dem „Weltjudentum“ angelastet. Noch in der Nacht vom 9. auf den 10. November wurde ein Pogrom ausgelöst, wie ihn Deutschland lange nicht erlebt hatte. Hunderte fanden den Tod, als Mordopfer, durch Selbstmord oder infolge der Leiden, die den Verhafteten in den Lagern Dachau, Buchenwald und Sachsenhausen zugefügt worden waren, in die die Machthaber etwa 30.000 meist wohlhabende Juden eingeliefert hatten. Synagogen und Kaufhäuser wurden zerstört, Wohnungen geplündert und demoliert. Dieses Verbrechen bleibt ein wesentlicher Bestandteil der deutschen Geschichte, und zwar auf Dauer.


9.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: UN-Migrationspakt: CDU-Abgeordnete fordert Bundestagsabstimmung

BERLIN. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel hat eine Abstimmung im Parlament über den UN-Migrationspakt gefordert. Das Abkommen beinhalte politische Zusagen. „Deshalb muß zuallererst eine Debatte und eine Abstimmung im Bundestag stattfinden“, schrieb Pantel in einem Gastbeitrag für die JUNGE FREIHEIT

Zudem kritisierte die CDU-Politikerin, der Pakt idealisiere Migration als „Quelle des Wohlstands, der Innovation und der nachhaltigen Entwicklung“ und behaupte, sie mache „alle unsere Länder zu Herkunfts-, Transit- und Zielländern“. Die Wahrheit sei aber, daß manche Staaten reine Herkunftsländer seien, Deutschland aber Zielland.


9.11.2018
Erderwärmung
Junge Freiheit: SPD will Heizöl und Benzin verteuern

BERLIN. Heizöl und Benzin sollen nach dem Willen der SPD bald deutlich teurer werden. Erreichen will das Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) mit einer Sondersteuer. Ziel der Maßnahme sei die Einhaltung der Klimaschutzziele. Dafür plant sie ein gemeinsames Vorgehen mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD).

Es komme jetzt „zum Schwur“, sagte Schulze bei einem Vortrag an der Berliner Humboldt-Universität, wie die Bild-Zeitung berichtete. „Meinen wir es ernst mit Klimaschutz oder wurschteln wir uns weiter durch?“ fragte sie rhetorisch. Es sei Zeit für ein „neues Kapitel“ in der Klimaschutzpolitik. Bereits jetzt machen Steuern fast 60 Prozent des Benzinpreises aus.

Klimaschutzgesetz soll kommen


9.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Junge Freiheit: Saubermann Merz

Am Dienstag haben Ermittler der Kölner Staatsanwaltschaft die Zentrale von BlackRock Deutschland in München durchsucht, um Beweise für sogenannte Cum-Ex-Geschäfte des billionenschweren US-amerikanischen Vermögensverwalters zu finden. BlackRock hält derzeit rund sechs Prozent an an allen Dax-Unternehmen.

Friedrich Merz, Aufsichtsratsvorsitzender der deutschen Dependence und potentieller Nachfolger von Angela Merkel als Vorsitzender der Christdemokraten, ist von den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft jedoch nicht betroffen.

Durch die Cum-Ex-Geschäfte sollen dem deutschen Fiskus rund zwölf Milliarden Euro Steuergeld entgangen sein. Für ganz Europa wird der Schaden auf 55 Milliarden Euro geschätzt. Doch was sind diese Cum-Ex-Geschäfte überhaupt?

Dem Fiskus sollen Milliarden an Steuergeldern entgangen sein


9.11.2018
Asyl
Claudia Roth
Junge Freiheit: Claudia Roth für großzügigeres Asylrecht

BERLIN. Die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat gefordert, das Asylrecht auszuweiten. „Wir müssen die Kriterien für das Recht auf Asyl ausbauen. Beispielsweise ist der Klimawandel mittlerweile eine Fluchtursache“, sagte die ehemalige Grünen-Vorsitzende der Hannoverschen Allgemeine.

Weiter betonte Roth, die EU müsse als eine Hauptverursacherin der Klimakrise einer Initiative zur Aufnahme bedrohter Menschen vorangehen. Dadurch werde Deutschland nicht überfordert.

Chefin der Grünen Jugend schlägt Klimapass vor


9.11.2018
Archiv
Schon älter
NWO
Preussische-Allgemeine: Die Rache der »Bilderberger«?

Sind die Sexismus-Vorwürfe gegen den Spitzenkandidaten der FDP, Rainer Brüderle, nur eine Retourkutsche von ihm enttäuschter Kreise?

Hervorgeholt wurde die Anschuldigung gegen Brüderle allerdings erst jetzt, als er Spitzenkandidat seiner Partei geworden ist und auch der Abwärtstrend der FDP gebrochen scheint. Zu Recht hat der Publizist Gerhard Wisnewski auf eine erstaunliche Parallele zu den aktuellen Vorgängen aufmerksam gemacht. Bereits im Jahr 2009 waren liberale Wahlerfolge schlagartig beendet, nachdem eine breite Front etablierter Medien kein gutes Haar mehr an der FDP gelassen hatte. Als Ursache sieht Wisnewski die damalige Enthaltung Deutschlands, als es um einen Militäreinsatz in Libyen ging. Die treibende Kraft, dass Deutschland gegen den Wunsch der USA, Großbritanniens und Frankreichs einen Militäreinsatz ablehnte, war Guido Westerwelle, damaliger FDP-Parteichef und Bundesaußenminister.

9.11.2018
Asyl
Die Kehrseite
Deutsch.RT: Deutschland: Sicherheitskräfte werden wegen Misshandlung von Flüchtlingen vor Gericht gestellt.

Mindestens 29 ehemalige Mitarbeiter eines Flüchtlingsheims saßen am Donnerstag in einem Gericht in Siegen auf der Anklagebank und wurden der Misshandlung von Flüchtlingen beschuldigt.

Berichten zufolge handelt es sich bei der Mehrheit der Angeklagten um ehemalige Sicherheitskräfte in einem Heim in Burbach bei Siegen. Ihnen wird vorgeworfen, die Flüchtlinge in sogenannte "Problemräume" eingesperrt zu haben, wo sie wegen angeblicher Verstöße gegen die Hausordnung misshandelt, bedroht und gequält wurden.


9.11.2018
NWO
England
Russland
Deutsch.RT: Britischer "Experte" warnt vor russischem "Spionenschwarm" und zielt auf RT

Die Hälfte der rund 150.000 russischen Bürger in Großbritannien sollen laut Dr. Andrew Foxall in der einen oder anderen Form für russische Geheimdienste arbeiten. Die Hälfte aller Diplomaten wären demnach ebenso Spione, die statt ihrer normalen Arbeit "aktiv" dem Spionagehandwerk nachgehen.

Das ganze Ausmaß der russischen Unterwanderung in Großbritannien sei gar nicht abzusehen, behauptet der Direktor der russischen und eurasischen Studien der Denkfabrik Henry Jackson Society, die nach dem US-Senator Henry Jackson benannt ist. Senator Jackson gehörte zu den führenden Stimmen, die die USA 1962 dazu drängten, in Laos und später Vietnam einen "Krieg gegen den Kommunismus" zu führen. Überhaupt galt er als ein ausgesprochener Gegner der Sowjetunion

9.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Europas Atomwaffen in der Ära Trump - Politeliten debattieren die Bombe für Deutschland

In Deutschland wird sie immer offener diskutiert, die Frage nach dem "europäischen Nuklearschirm" und sogar die Forderung nach einer "deutschen Atombombe." In der aktuellen Ausgabe des DGAP-Hefts "Internationale Politik" geht es um die "europäische" Nutzung des französischen Nuklearpotenzials.

Ein bedeutender Teil der Nachkriegsidentität Deutschlands setzt darauf, keine eigenen Atomwaffen zu besitzen. Gemäß des internationalen Atomwaffensperrvertrags gibt es nur fünf legitime Atommächte: die USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich.
Sind die eigentlich alle reif für die Klapse? Nach einem Atomkrieg zuckt hier rein gar nichts mehr. Da können wir uns das auch noch sparen.  Wenn es losgeht sind wir sowieso verstrahlt, egal ob irgendwelche Machtgeilen einen Harten dabei bekommen ob sie nun ein Atomei haben oder nicht. Sorry, mir fehlt das Gendergerechte für Frauen auf Anhieb dazu nicht ein.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

8.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Migrantengewalt: Wollen die Grünen noch mehr Frauenleichen sehen?

Wer die vielen Auseinandersetzungen zwischen Migranten, Flüchtlingen und der Polizei in den letzten Jahren verfolgt, weiß, dass Frauen in Uniform so gut wie keine Chance haben, sich gegen die brutale Gewalt zur Wehr zu setzen. Den Grünen scheint das aber nicht zu interessieren. Für die Frauenquote würden sie wohl wahrscheinlich auch über Leichen gehen, zumindest gefallen den Grünen diese aktuellen Zahlen überhaupt nicht:

Trotz insgesamt gestiegener Ausbildungszahlen bei der Bundespolizei liegt der Frauenanteil bei unter einem Drittel. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach haben in diesem Jahr bis Anfang Oktober insgesamt 2.369 Personen ihre Ausbildung für den Mittleren Dienst bei der Bundespolizei begonnen.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: UN-Migrationspakt: Das sind die 17 Punkte, die Österreich ablehnt

Die Republik Österreich ist ein Rechtsstaat mit einer funktionierenden Gerichtsbarkeit. Alle gerichtlichen und verwaltungsrechtlichen Entscheidungen der Republik erfolgen unter Einhaltung der in innerstaatlichen Gesetzen und völkerrechtlichen Verträgen festgehaltenen Menschenrechte. Die Republik entscheidet souverän über die Zulassung von Migration nach Österreich. Ein Menschenrecht auf Migration ist der österreichischen Rechtsordnung fremd. Die Schaffung der nicht existenten völkerrechtlichen Kategorie des „Migranten“ ist zurückzuweisen.

Österreich unterscheidet klar zwischen legaler und illegaler Migration. Eine Verwässerung dieser Unterscheidung, wie sie der Globale Pakt für sichere, geregelte und planmäßige Migration (VN-Migrationspakt) vornimmt, wird abgelehnt.

8.11.2018
Asyl
mal anders
Journalistenwatch: Italien bietet Asia Bibi Zuflucht

Italien – Während die deutsche Bundesregierung noch hin und her überlegt, ob sie der mit dem Tode bedrohten pakistanischen Christin und fünffachen Mutter Asia Bibi Asyl gewähren soll, erklärte sich Italiens Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini bereit, die vom Islam verfolgte Christin und ihre Familie aufzunehmen. 

Bibis Ehemann Ashiq Masih hatte über das Hilfswerk „Kirche in Not“ Italiens Regierung um Hilfe für eine Ausreise aus Pakistan und um Asyl gebeten. Hintergrund sind massive Proteste von pakistanischen Muslimen nach der Aufhebung eines Todesurteils gegen die Christin und fünffache Mutter Asia Bibi wegen Beleidigung Mohammeds. Seither hält sich die Familie nach Aussage des Mannes versteckt.


8.11.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Frühsexualisierung: Sexuelle Übergriffe in Kölner Kita gemeldet – zwischen Kindern

NRW/Köln – Die sexualisierte Übergriffigkeit von Gender-Ideologen in Form der Frühsexualisierung fordert im immer schneller werdendem Tempo ihre Opfer. In einer katholischen Kita in Köln wurde nun bekannt, dass mindestens vier Mädchen über längere Zeit hinweg sexuell misshandelt wurden. Die Täter: fünfjährige Kindern aus der Kita.

Die Eltern eines Mädchens der im Westen von Köln gelegenen katholischen Kindertagesstätte stellten mit Entsetzen Verletzungen an ihrer Tochter fest. Wie die Eltern laut der Kölner Rundschau mitteilten, seinen diese dem Kind durch zwei Jungen der Einrichtung durch Stöcke, die sie ihrer Tochter in Vagina und Anus gesteckt haben, zugefügt worden. Die Eltern verfassten einen Beschwerdebrief an das Landesjugendamt, das wiederum das zuständige Jugendamt einschaltet. Mittlerweile sind insgesamt vier Fälle bekannt. Die übergriffigen Kinder sind fünf, die betroffenen Opfer drei Jahre alt.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Nach Debatte um Migrationspakt: Erste Forderungen werden laut!


Was haben sie wieder auf die AfD eingeprügelt. Was haben sie wieder gelogen – dass sich nicht die Balken im Bundestag gebogen haben, grenzt an ein Wunder. Doch nun, wo der Migrationspakt beschlossene Sache ist, wo die Protagonisten der Masseneinwanderung alles versucht haben, diesen Teufelspakt zu verharmlosen, geht es auch schon los, werden die ersten Forderungen laut, die belegen, dass dieser Pakt NUR die Interessen der Migranten berücksichtigt.

Die Stühle im Bundestag waren noch warm, da postete die Grünen-Abgeordnete Filiz Polat, laut Wikipedia Tochter eines türkischen Arztes folgendes auf Twitter:

Bleibt die Frage: Wenn alles so unverbindlich sein soll, wie soll denn dann die Bundesregierung die Rechte von Migranten sicherstellen. Und von welchen Rechten ist hier überhaupt die Rede?


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Infosperber: Umstrittener «Globaler Migrationspakt» der UNO: Was steht drin?

Die Diskussion um den Globalen Migrationspakt ist kontrovers. Was steht drin, was steht nicht drin? Eine Klarstellung.

Im Juli dieses Jahres hatten sich 192 der 193 UNO-Mitgliedsstaaten nach zweijährigen Verhandlungen auf einen «Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration» geeinigt. Die USA waren schon nach dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump Anfang 2017 aus den Verhandlungen ausgestiegen mit der Begründung, dass «Entscheidungen über die Einwanderungspolitik der USA immer von Amerikanern getroffen werden müssen, und nur von Amerikanern». Doch kurz vor der geplanten Unterzeichnung des Paktes auf einem Gipfeltreffen am 10./11. Dezember in der marokkanischen Stadt Marrakesch setzen sich einige weitere Länder von dem Vorhaben ab. Nach Australien wollen auch die EU-Mitglieder Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn den Migrationspakt nicht mehr mittragen. Die Regierung Dänemarks hat Bedenken geäussert und schliesst einen Ausstieg nicht aus. Und in weiteren europäischen Ländern machen rechtspopulistische Parteien wie die SVP in der Schweiz und die AfD in Deutschland massiv Stimmung gegen den Migrationspakt und fordern die Regierungen in Bern, Berlin und anderen Hauptstädten auf, ebenfalls wieder aus dem Abkommen auszusteigen. Worum geht es bei dem Pakt und was ist dran an den Vorwürfen der Kritiker?

Frage: Warum muss Migration überhaupt international geregelt werden?


8.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Remagen: „Südländer“ hetzt 30-jährige Frau durch die Straßen

Eine Polizeimeldung aus Remagen, die es in sich hat. Die zeigt, wer hier in Deutschland tatsächlich Hetzjagden betreibt:

Opfer eines versuchten Raubüberfalls wurde am Dienstagabend eine 30-jährige Frau aus Remagen. Gegen 19.40 Uhr war die junge Frau am Bahnhof in Oberwinter ausgestiegen und merkte, dass ihr ein unbekannter Mann folgte. Der Mann war ihr bereits im Zug (MRB 26) aufgefallen, den sie zuvor mindestens ab Bad Godesberg gemeinsam genutzt hatten. Er fiel ihr auch deshalb auf, weil sie ihn bereits am Samstag auf derselben Strecke im Zug bemerkt hatte.


8.11.2018
Polizei
Journalistenwatch: Wie’s wohl kommt? Krankenstand der Bundespolizei bleibt auf hohem Niveau

Berlin – Offensichtlich ist die Behörde, die sich ganz besonders häufig mit Migranten und Flüchtlingen „herumplagen“ muss, am Rande des Zusammenbruchs: Die Beamten und Angestellten der Bundespolizei sind im Schnitt fast jeden zehnten Arbeitstag krank. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben) berichtet. 2017 fiel demnach jeder Bundespolizist durchschnittlich 9,19 Prozent seiner Dienstzeit wegen Krankheit aus.
Da braucht sich doch keiner wundern. Die nervliche Belastung dürfte auch ganz schön auf die Gesundheit schlagen heutzutage. Mich wundert eher, daß es nicht mehr ist.

8.11.2018
Humor
Satire
Journalistenwatch: Jouwatch-Exklusiv: Der Abschiedsbrief an Angela Merkel

Gar viele Tränen sind dieser Tage schon versprüht worden wegen des allmählichen Abschieds unserer verehrten Frau Bundeskanzlerin aus der Politik.  Nass tropft es von den Bäumen im grünen Blätterwald.  Jana und Hensel sind untröstlich in der „Zeit“. Aus der taz-Redaktion barmt es zum Herzerweichen. Heulen und Zähneklappern allerorten. Doch ein Mann schlägt im tieftraurigen Tann entschlossen den Kragen nach oben, schützt sich gegen das wässrige Getröpfel mit seinem Hut und schreibt ihn, – den einzig wahren Abschiedsbrief an Angela Merkel.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

Es ist schrecklich, Ihren gräßlich qualvollen politischen Tod mit anschauen zu müssen. Nichts für schwache Nerven.  Geht das nicht schneller? Alle diese Tränen jeden Tag. Muß das wirklich sein? Können Sie nicht einmal wenigstens an Ihre Mitmenschen denken?


8.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Compact-Online: Blackrock – die Heuschrecke und Friedrich Merz

Dass Friedrich Merz eine Brutalversion des globalistischen Neoliberalismus vertritt, lässt sich seinen eigenen Aussagen entnehmen. Aber das beschreibt noch lange nicht die komplette Misere, die sich die CDU mit seiner Wahl zum Parteivorsitzenden einhandeln würde. Von der kriegt man eine leise Ahnung, wenn man seine Posten in der Wirtschaft, vor allem als Vorsitzender des Aufsichtsrates der deutschen Filiale des Finanzkonzerns BlackRock, unter die Lupe nimmt.

Wer oder was ist BlackRock überhaupt? Megainvestor, Kapitalsammelbecken, Flaggschiff der Hochfinanz? Ökonomen sehen den US-Vermögensverwalter als größte Schattenbank der Welt. Ihre Kapitalmacht lässt ganze Staaten erzittern. In Deutschland stehen die führenden Konzerne unter dem Einfluss des schwarzen Felsens. Es folgt der Artikel „Die Heuschrecke, die Deutschland kontrolliert“ aus COMPACT 11/2016 über die Strukturen von BlackRock und der Rolle von Friedrich Merz dabei.


8.11.2018
NWO
Deutsch.RT: USA: Der Wahlgewinner hängt davon ab, welchen Sender man einschaltet (Video)

Demokraten und Republikaner sind der Ansicht sie seien als Sieger aus den Halbzeitwahlen hervorgegangen. Das Ergebnis der "Midterms" ist weit weniger interessant, als der Umgang mit ihnen. Für die Wahrnehmung der Wahlergebnisse in der Bevölkerung sind vor allem die Medien verantwortlich

8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Unionspolitiker Harbarth und AfD-Frau von Storch liefern sich Schlagabtausch über Migrationspakt

Heute hat es im Bundestag eine Aussprache zum AfD-Antrag gegeben, der eine Nichtunterzeichnung des globalen Migrationspaktes, der sogenannte "Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration", im Dezember fordert. Im Rahmen der Aussprache kam es zum Schlagabtausch zwischen AfD-Politikerin Beatrix von Storch und dem Unionspolitiker Dr. Stephan Harbarth.

„Sie haben versucht, diesen Meilenstein an der Öffentlichkeit vorbei zu schaufeln [...]. Migration muss den deutschen Interessen dienen. Und dieser Pakt dient nicht unseren Interessen, dieser Pakt ist die größte Gefahr, die Sie - sogar Sie - in dieser Legislatur heraufbeschworen haben und das will schon viel heißen“, wirft von Storch dem Unionspolitiker entgegen.


8.11.2018
Monsanto
Deutsch.RT: Streit um Glyphosat-Ausstieg: Umweltministerin Schulze legt eigenen Plan vor

Im Koalitionsvertrag steht, dass Glyphosat runter soll von deutschen Äckern - der Umwelt zuliebe. Aber wie? Im Frühjahr hat Agrarministerin Klöckner vorgelegt, nun präsentiert die Umweltministerin eigene Vorschläge. Das kommt nicht überall gut an.

Der Streit um das Unkrautgift Glyphosat geht weiter: Das Umweltbundesamt will den Einsatz in Deutschland nur noch unter strengeren Auflagen für den Naturschutz zulassen. Ab 2020 sollen Bauern im Schnitt zehn Prozent ihrer Ackerfläche für den Schutz der biologischen Vielfalt nutzen, wenn sie Pflanzenschutzmittel anwenden wollen, die die Artenvielfalt nachweislich schädigen. Das kündigten Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und die Chefin des Umweltbundesamts, Maria Krautzberger, am Dienstag in Berlin an. Entsprechende Bescheide für drei glyphosathaltige Mittel, die gerade zur Wiederzulassung anstünden, seien bereits an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) verschickt.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Regierungssprecher Seibert: Migrationspakt dient "Wahrnehmung globaler Verantwortung"

Der UN-Migrationspakt lässt das Gebälk im EU-Haus erneut wanken. Nach dem Ausstieg Österreichs sorgte das Thema jüngst auch in der Unionsfraktion für Kontroversen. In Tschechien, Slowenien und Kroatien sorgt das Papier ebenfalls für Debatten.

Die USA lehnen den Pakt ohnehin schlichtweg ab. Bei der Regierungspressekonferenz nutzte Regierungssprecher Seibert die Frage eines Hauptstadtjournalisten, um ein ausfürchliches Plädoyer für den UN-Migrationspakt zu halten. So würde durch den Migrationspakt das Thema Migration als "globale Herausforderung" angegangen. Es ginge keineswegs darum, illegale Migration zu befördern. Unter anderem sei "in diesem Pakt enthalten, ein generelles Bekenntnis zur nationalen Souveränität", so Regierungssprecher Seibert.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Scharfe Kritik an AfD in Bundestagsdebatte zu UN-Migrationspakt + komplette Rede von Gauland

Scharfe Kritik an der AfD: In einer erregten Debatte über den UN-Migrationspakt haben sich alle anderen Parteien im Bundestag hinter das geplante Regelwerk gestellt und der AfD die Verbreitung von „Verschwörungstheorien“ vorgeworfen. Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth (CDU) sagte am Donnerstag, wer gegen den Pakt sei, verstehe entweder die internationalen Zusammenhänge nicht oder setze parteipolitisch auf „Angstmache vor Migration“.

Harbarth fügte hinzu, die Herausforderungen der Migration könnten nur mit einem internationalem Ansatz bewältigt werden. Es gehe darum, in anderen Teilen der Welt für Mindeststandards für Migranten zu sorgen. Als Beispiele nannte der CDU-Politiker Gesundheitsversorgung, Grundleistungen, Fluchtursachenbekämpfung, die Bekämpfung von Schleusern und die Grenzsicherung.


8.11.2018
NWO
China
Epochtimes: Debatte im Bundestag: China – Konzentrationslager, Organraub und Bevölkerungsaustausch bei den Uiguren

Um 20:15 Uhr debattierte der Bundestag zu Menschenrechtsverbrechen in China. Rund zwei Millionen Menschen sind in Konzentrationslagern in Xinjiang eingesperrt, wie die UNO und andere berichteten. Für die Region werden zumindest unabhängige Beobachter und Journalisten gefordert.

Die Bundestagsfraktion der Partei Bündnis 90/Die Grünen brachte am Donnerstag, 8. November, ab 20.15 Uhr, einen Antrag zur Aufklärung und Ahndung anhaltender Menschenrechtsverbrechen in der chinesischen autonomen Region Xinjiang (Ost-Turkestan), der Heimat der muslimischen Uiguren, vor dem Deutschen Bundestag ein.

Unter dem Titel „Schwere Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang aufklären und ahnden“ soll nach einer 45-minütigen Debatte die Vorlage „zur federführenden Beratung an den Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe überwiesen werden“, heißt es in einer diesbezüglichen Mitteilung des Deutschen Bundestags.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Debatte zum Migrationspakt: „Lügenantrag“, Verschwörungstheorie und Antisemitismus-Vorwürfe

Die Debatte Rund um den Migrationspakt im Bundestag erhitzte heute die Gemüter. Hier ein kleiner Ausschnitt mit einigen Schlagwörtern

8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: CDU: Interner Widerstand gegen UN-Migrationspakt wächst

Mehrere Abgeordnete der CDU planen, sich gegen den Migrationspakt der UN auszusprechen. Die Politiker kritisieren, dass der Vertrag nicht zwischen Flucht- und Arbeitsmigration unterscheidet.

Die Frage ist natürlich: Wie ernst ist es den Kritikern mit ihrem Vorstoß? Heute wollen sie sich in der Fraktionssitzung gegen den Pakt aussprechen. Allerdings ist diese scheinbare Rebellion mit Vorsicht zu genießen. Schon zu oft wurde innerhalb der CDU/CSU gegen Merkels Pläne protestiert, wobei der Widerstand jedoch immer im Sande verlaufen ist.

Außerdem sollte einen das Zitat von Marian Wendt (CDU) diesbezüglich skeptisch stimmen. Er erklärte laut Welt: „Selbstverständlich ist ein international abgestimmter Umgang mit der globalen Migration ein deutsches Kerninteresse.“ Immerhin merkte er jedoch an, warum er gegen den Pakt ist. Das Dokument wirft noch zu viele Fragen auf und „die fehlende Unterscheidung von Flucht- und Arbeitsmigration ist ein weiterer Nachteil des Paktes.“


8.11.2018
Asyl
USA
Compact-Online: Illegale Einwanderung: Auch Mittelamerika hat die Nase voll!

Wochenlang bewegte sich eine Karawane von mehreren tausend illegalen Einwanderern quer durch den amerikanischen Kontinent. Dabei wendeten die Migranten auch einige Male Gewalt gegen Polizisten an, sobald diese sich weigerten sie durchzulassen. Das Ziel der Illegalen ist die Einreise in die USA, wo sie Asyl beantragen möchten.

Allerdings hat US-Präsident Donald Trump bereits klipp und klar erklärt, dass er sie nicht hereinlassen wird. Hinzu kommt noch, dass er als erstes öffentlich die Unterzeichnung des UN-Migrationspakts verweigert hat. Die gewaltbereiten Migranten haben es hier also mit einem Präsidenten zu tun, der fähig und willens ist, die Grenzen seines Landes zu schützen.


8.11.2018
NWO
Schweiz
Compact-Online: Wer setzt das Recht in der Schweiz? Plädoyer für den Vorrang der Selbstbestimmung

Die Schweiz, Hort der direkten Demokratie, ist dabei, diese hohe Gut ohne Not an die Internationalisten zu verscherbeln. Am 25. November 2018 geht es deshalb um die Wurst: To be or not to be! Der Souverän (Volk und Stände) müssen klären, wer in diesem Land das Recht setzt und welches Recht Vorrang hat: Die Schweizer Bundesverfassung oder das Völkerrecht?

Ein todbringender Umstand für unsere direkte Demokratie beherrscht seit 2012 unseren Rechts-System. Das allgemeine Völkerrecht (droit international) priorisiert nämlich die Bundesverfassung. Jawohl, die Schweiz ist damit allein auf weiter Flur, wo ein solches Staats-Paradoxon durch das oberste Gericht des Landes selbst eingeführt worden ist, wo fremdes Recht Vorrang vor der eigenen Rechts-Setzung genießt.


8.11.2018
Geschichte
RAF
Compact-Online: Rohwedder-Mord: „Das kann nicht die RAF allein gewesen sein,“ sagt die Witwe

Neue Zweifel an der offiziellen Version des Mordes am damaligen Treuhand-Chef. Auch COMPACT-Spezial „Politische Morde“ hatte dazu recherchiert.

Hat die RAF und nur sie allein 1991 den Chef der damaligen Treuhand-Anstalt hingerichtet? In einem Interview im heutigen „Handelsblatt“ gibt seine Witwe, selbst damals schwer verletzt, überraschende Erkenntnisse preis. Auf die Frage, ob die RAF verantwortlich war, antwortete sie:

„Sie haben den Mord für sich in Anspruch genommen, richtig, aber die RAF hat bei vorangegangenen Attentaten nie auf die Familie ihres Opfers geschossen, never! Und bei uns haben sie mehrfach geschossen; mein Mann ist ja sofort hingestürzt, und ich bin Sekunden später ins Zimmer gekommen, und da haben sie einen gezielten Todesschuss auf mich abgegeben. Der ist abgefälscht worden, durch einen Acrylkasten im Fenster und das Explosivteil hat mir den Arm zertrümmert. Und dann haben sie noch ein drittes Mal geschossen, der Schuss ging ins Bücherregal. Es war so perfekt geplant – die richtige Sekunde des Tages, als er aufstand von seinem Arbeitstisch, um ins Bett zu kommen. Es war so, dass Leute, die sicherheitspolitische Erfahrung haben, überzeugt sind: Das kann nicht die RAF allein gewesen sein.“


8.11.2018
NWO
Die Unbestechlichen: WEF: Putin sagt Davos ab!

Der russische Präsident Wladmimir Putin hat seine Teilnahme am World Economic Forum (WEF) in Davos abgesagt

Dmitri Peskow, der Sprecher des russischen Präsidenten gab bekannt, dass Wladimir Putin nächstes Jahr nicht in der Lage sein wird, das WEF in Davos zu besuchen. Russland misst dem WEF keine übergeordnete Bedeutung zu, so Peskow, zumal es nicht das einzige Wirtschaftsforum wäre. Die Konkurrenz sei in dem Bereich gewachsen, heißt es dazu aus Moskau als Anspielung auf Veranstaltungen in Russland und asiatischen Ländern.


8.11.2018
Gesundheit
Lügen
Die Unbestechlichen: Den Haag: Hunderte Vögel sterben während eines 5G-Experiments!

In den Haag hatten sich große Schwärme an Zugvögeln versammelt und saßen in den Bäumen ringsumher, um ihren Weg nach Süden zusammen anzutreten. Plötzlich wurden Hunderte von ihnen tot auf dem Boden liegend aufgefunden.

Die Tiere starben alle an Herzversagen, obwohl sie körperlich gesund waren. Es gab keine Anzeichen für eine Erkrankung, keinen Virus, keine bakterielle Infektion, sie hatten gesundes Blut, keinen Hinweis auf Vergiftung usw. Die einzig vernünftige Erklärung, die übrig bleibt, war die Einwirkung von Mikrowellen. Denn diese HABEN bekanntermaßen eine Wirkung auf die Vogelherzen!


8.11.2018
NWO
Oh Scheiße
Die Schwemme
Wichtig
Die Unbestechlichen: Bilderberg-Dokument aus 2012 fordert Migrantenflutung und Zerschlagung Deutschlands – Jetzt den UN-Migrationspakt stoppen!

Hier der Wortlaut des noch lesbaren Textes des mutmaßlichen Fragments aus 2012, der es wirklich in sich hat:

„… dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die ,Vereinigten Staaten von Europaʼ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.


8.11.2018
Rechtsstaat
Neopresse: Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt vor Bruch der deutschen Rechtsordnung

Insbesondere bei der Flüchtlingsfrage sei deutsches und europäisches Recht nicht umgesetzt worden und werde noch immer nicht durchgesetzt. Es gehe nicht darum, Grenzen zu schließen, sondern um die Frage, wer Anspruch auf Asyl habe und wer nicht. Der EU-Außengrenzschutz sei ebenfalls viel zu unzureichend. Das deutsche Gesetz werde von der Bundesregierung einfach ignoriert.

Auch der Umgang mit der organisierten Kriminalität der Clans in Großstädten sei nicht nachvollziehbar. Das Gewaltmonopol müsse beim Staat liegen und dort bleiben. Doch in Teilen werde das Gesetz faktisch gar nicht mehr umgesetzt. Nicht nur der Rechtsstaat erodiere in Deutschland, sondern der Staat insgesamt, so Papier.


8.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Grüne-Sprecherin entlarvt unfreiwillig Märchen der „Unverbindlichkeit“ des UN-Migrationspaktes

Der UN-Migrationspakt, der nichts anderes ist als ein mehr oder weniger verstecktes Umsiedlungsprogramm für Wirtschafts- und Armutsflüchtlinge aus der Dritten Welt vornehmlich nach Europa, soll bekanntlich am 11. Dezember von den Ländern, die diesem „Pakt“ beitreten wollen, unterzeichnet werden. Bei Umsetzung dieses Regelwerkes kann praktisch jeder Mensch einwandern wann und wo er will, ohne sich, wie bisher, als „Flüchtling“ tarnen zu müssen.

Keine Tarnung als „Flüchtling“ mehr nötig

Und dass man so einen Migranten dann auch nicht mehr loswerden kann, versteht sich von selbst. Auf 32 Seiten des „Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ (Originalbezeichnung der Vereinten Nationen) ist bis ins kleinste Detail geregelt, welche Rechte der künftige Mitbürger haben wird – nach allfälligen Plichten der Einwanderer wird man dort vergeblich suchen. Außer nach den Plichten der Aufnahmeländer – davon ist der Pakt nur so gespickt.

Wozu eine unverbindliche Empfehlung unterschreiben?


8.11.2018
NWO
Sozialisten halt
Die Unbestechlichen: USA: Die zarten Seelen der linken Studenten – posttraumatische Belastungsstörung durch Trump-Wahl

Die USA sind die Nation, die am meisten Kriege in der Welt geführt hat und noch immer führt. Sie haben das weltweit höchste Militärbudget und sie setzen überall auf dem Globus ihren Willen durch und zwar mit blutigen Revolutionen, Panzern, Raketen, Truppen und grausamen Bombardierungen.

Aber zu Hause, da sind die jungen Amerikaner auf dem College ganz empfindsam und äußerst zart besaitet. Eine Studie an der Arizona State University ergab, dass ein Viertel der dort befragten Studenten ein Stressniveau aufwiesen „wie Zeugen einer Massenerschießung“, berichtet der britische Guardian.

8.11.2018
Rechtsstaat
Die Unbestechlichen: Neuer Skandal im Fall Amri? Untersuchungsausschuss und Anwälte im Zwielicht – Lügen und Vertuschen

Der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe ist ein Spielverderber. Da war es gerade wieder einigermaßen ruhig geworden um den Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, und man hatte sich schon ganz kommod in einem Untersuchungsausschuss eingerichtet, da grätscht doch tatsächlich unvermittelt ein FDP-Mensch dazwischen und zerrt dieses fürchterliche Ereignis wieder in die Medien.

Zur Erinnerung: In der Vorweihnachtszeit 2016, am 19. Dezember, fuhr ein Lastwagen etwa 40 Meter in einen Weihnachtsmarkt, bevor er zum Stillstand kam. Zwölf Tote und 67 zum Teil Schwerverletzte waren zu beklagen. Als Täter gesucht wurde der Tunesier Anis Amri, der auf der Flucht durch Europa in Italien am Mailänder Bahnhof von Carabinieri erschossen wurde.


8.11.2018
Demokratur
Anonymousnews: Alles Gute zum Geburtstag! Ursula Haverbeck wird 90 Jahre alt – In BRD-Gesinnungshaft

Leider kann Ursula Haverbeck ihren 90. Geburtstag nicht mit ihren Lieben begehen, denn sie sitzt noch immer hinter Gittern. Das Merkel-Regime hat die rüstige Seniorin wegen eines Meinungsverbrechens inhaftiert. Im BRD-Kerker ist Ursula Haverbeck diversen Schikanen ausgesetzt, freut sich jedoch über jede Zuschrift, von denen die Freiheitskämpferin eine stattliche Anzahl erhält. Wer Ursula Haverbeck Mut, Glückwünsche oder einfach ein paar nette Zeilen übermitteln will, kann einen Brief an die folgende Anschrift versenden:

JVA Bielefeld-Brackwede
z. Hd. Ursula Haverbeck
Umlostraße 100
33649 Bielefeld

Am heutigen Donnerstag findet ab 14 Uhr in Dortmund-Dorstfeld ein Straßenfest zu Ehren und anlässlich Ursula Haverbecks Geburtstag statt. Wer in der Nähe wohnt, ist eingeladen, dem Fest beizuwohnen.


8.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Asyl-Terror in Dresden: 642 Illegale begehen offiziell 1.265 Straftaten in nur 9 Monaten
Rekordverdächtig! In der Dresdener Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße haben es die 642 Bewohner von Januar bis Ende September geschafft, mehr als eintausend Straftaten zu begehen.

8.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Asyl-Spritztour endet mit Totalschaden im Gartenhaus: Afghanischer Fahrer alkoholisiert & ohne Führerschein

Im alkoholisierten Zustand hat ein Afghane mit zwei seiner Asyl-Freunde eine Spritztour mit dem Auto unternommen. Diese endete jedoch vorzeitig mit einem Hausfriedensbruch sowie mit dem Totalschaden des PKW.

von Günther Strauß

Eine 23-jährige Deutsche dürfte es spätestens am vergangenen Samstag bereut haben, sich mit einem afghanischen Asylforderer eingelassen zu haben. Dieser nämlich stahl am frühen Morgen des 3. November 2018 zunächst ihr Fahrzeug, um mit ein paar Kumpels eine Ausfahrt zu unternehmen. Problem: Der Afghane ist noch nie im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen.


8.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Skandal: 25 Prozent der abgelehnten Asylbewerber in Berlin erhalten einfach einen Duldungsstatus
Das geht nur in der BRD: Wer als Asylbewerber abgelehnt wird und demnach rechtmäßig abgeschoben werden muss, hat gute Chancen, trotzdem mit einem Duldungsstatus weiter die Sozialsysteme ausplündern zu können. Berlin macht es vor und erteilt knapp 11.000 vollziehbar Ausreisepflichtigen einfach eine Duldung.

8.11.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Leipziger Junk-Studie inszeniert zunehmende Ausländerfeindlichkeit

Der politische Verein der Grünen, der als Heinrich-Böll-STIFTUNG ausgegeben wird, um zu verheimlichen, dass die Stiftung ausschließlich mit Steuergeldern am Leben erhalten wird, hat wieder einmal eine Studie finanziert. Die üblichen Leipziger Verdächtigen um Oliver Decker und Elmar Brähler haben sie durchgeführt und wenig überraschend Ergebnisse gefunden, die sich für Schlagzeilen wie „Studie zeigt: Ausländerfeindlichkeit in Deutschland nimmt zu“ oder „Wer rechtsextrem ist, findet seine neue Heimat in der AfD“ benutzt werden können.

[Ein Mitglied der Redaktion ist gerade vor Langeweile gestorben, konnte aber wiederbelebt werden.]


8.11.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: “Böswillige Absicht”: RBB-Journalistin manipuliert und unterschlägt

Gestern haben wir darüber berichtet, dass der RBB versucht, das Biographische Handbuch „Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze 1949 – 1989“ zu diskreditieren und die Reputation der Wissenschaftler, die daran mitgearbeitet haben, zu beschädigen. Derartige Feldzüge von wissenschaftlichen Dilettanten aus öffentlich-rechtlichen Redaktionen, die sich anmaßen das auf die Schnelle genauso gut oder noch besser beurteilen zu können, was andere sich in jahrelangem Studium angeeignet haben, sind mittlerweile fast zur Normalität geworden, wobei die Stoßrichtung immer die gleiche zu sein scheint. Alles, was Sozialismus als die menschenverachtende Ideologie zeigt, die Sozialismus nun einmal ist, soll diskreditiert werden. Im Falle des Biographischen Handbuchs hat sich Gabi Probst, die den Gebührenzahlern beim RBB zur Last fällt, durch eine Vielzahl von Manipulationen, Auslassungen, durch Verschweigen, Unterschlagen, Verkürzen bis hin zur Unterdrückung von Fakten hervorgetan. In einem normalen Land wäre Probst nicht mehr tragbar. In Deutschland scheinen derartige “bösartige Absicht”(en) hinter Beiträgen geradezu Einstellungs-Voraussetzung bei öffentlich-rechtlichen Sendern zu sein.

8.11.2018
Lügen
Migrationspakt
ScienceFiles: UN-Migrationspakt. MdB: An allem sind die Österreicher schuld!

Im Folgenden dokumentieren wir einen Teil eines Briefwechsels zwischen Lesern von ScienceFiles und dem Bayerischen CSU-Bundestagsabgeordneten Florian Hahn, der Europapolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion ist.

Gegenstand: Der Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration, auch als UN-Migrationspakt bekannt.

Zuvor ein paar Bemerkungen von uns, zu Dingen, die uns beim Lesen aufgefallen sind.

Aus dem Briefwechsel geht hervor, dass – wie so oft – Bürger über Themen besser informiert sind als die Politiker, die über die Themen entscheiden sollen.

Florian Hahn, folgt in seiner Antwort einem mittlerweile sattsam bekannten Schema, das wir schon mehrfach dokumentiert haben und das die Armseligkeit der politischen Klasse in einer Weise auf den Punkt bringt, wie man sie nicht wirklich wissen wollte.


8.11.2018
Lügen
Anonymousnews: Volkstodrepublik Deutschland: Geburtenraten weiter rückläufig
Die Geburtenzahl in Deutschland ist wieder rückläufig. Die Zahl der Geburten sank von 792.000 im Jahr 2016 auf 785.000 im Jahr 2017. Dies hängt überwiegend mit einem leichten Geburtenrückgang bei ausländischen Frauen zusammen. Doch auch bei den deutschen Frauen ist die Geburtenziffer leicht zurückgegangen. Deutsche Frauen kriegen im Schnitt nur 1,45 Kinder. Ausländische Frauen kriegen immer noch deutlich mehr Kinder: 2,15. Generell sterben in Deutschland mehr Menschen als geboren werden. Im vergangenen Jahr starben 933.000 Menschen.

8.11.2018
Rechtsstaat
Islamisierung
Anonymousnews: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte ebnet den Weg für die völlige Islamisierung Europas
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am 25. Oktober unter dem Vorsitz der deutschen Richterin Angelika Nußberger ein Urteil erlassen, das eine Richtungsänderung seiner bisherigen Rechtsprechung zur Meinungsfreiheit zur Folge haben wird und von weitreichender Bedeutung für die 47 davon betroffenen europäischen Staaten sein kann. Darin wird die Meinungsfreiheit zugunsten der Religion des Islam deutlich eingeschränkt.

8.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Der „Kampf gegen Rechts“ als ideologische Goldgrube
Der „Kampf gegen Rechts“ ist längst keine bloße politische Floskel mehr. Er ist mittlerweile fester Bestandteil eines florierenden Geschäftsmodells linker „Kulturschaffender“. Wer zum Netzwerk gehört, kann auf Steuerzahlerkosten fette Kohle machen. Zum Beispiel in der Film- und Musikbranche. Die Hass-Punker von Feine Sahne Fischfilet und ihr mediales Umfeld schwimmen dabei wie Fettaugen auf der tiefroten Suppe und schöpfen kräftig den finanziellen Rahm ab.

8.11.2018
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: Flüchtlingsorganisationen bereiten sich auf neue Einsätze vor

MARSEILLE. Mehrere Flüchtlingsorganisationen bereiten sich auf neue Einsätze im Mittelmeer vor. Das Flüchtlingsschiff „Mare Jonio“, das im Dienst der deutschen Flüchtlingsorganisation Sea Watch und italienischer Gruppen steht, hat am Dienstag die Region vor der libyschen Küste erreicht.

Das Boot fährt unter italienischer Flagge. Es wurde im September in Betrieb genommen, nachdem die Behörden Maltas und Italiens einige NGO-Schiffe blockierten.

„Seefuchs“ fährt unter deutscher Flagge


8.11.2018
NWO
Demokratur
Junge Freiheit: Migrationspakt: Ausschuß blockiert kritische Petitionen

BERLIN. Mehrere Petitionen gegen den UN-Migrationspakt werden auch weiterhin nicht auf der Internetseite des Bundestags veröffentlicht. Insgesamt soll es sich um 19 Petitionen zu dem Vertrag handeln, die alle nicht auf der Webseite des Bundestags zu finden sind. Eine der Petitionen stammt von der früheren CDU-Politikerin und früheren Bundestagsabgeordneten sowie DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld. Die Bundestagsverwaltung wollte sich auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT nicht dazu äußern, verwies aber auf ein Pressegespräch am Freitag.

8.11.2018
Lügen
Flüchtlingspakt
Junge Freiheit: An Merkels Flüchtlingspolitik will Kramp-Karrenbauer nicht rütteln

Annegret Kramp-Karrenbauer hat ein Problem. Sie sitzt gewissermaßen in der Zwickmühle. Die CDU-Generalsekretärin möchte Angela Merkel als Parteichefin beerben, wofür sie sich natürlich ein bißchen von der bisherigen Vorsitzenden unterscheiden und abgrenzen muß, auf der anderen Seite scheut Kramp-Karrenbauer aber den völligen Bruch mit Merkel und ihrer Politik. Sie folgt mit ihrer zögernden und abwartenden Haltung, dem Sondieren, wie sich die Mehrheiten fügen, ziemlich genau dem Führungsstil der Kanzlerin, deren Nachfolgerin sie werden will.

8.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: „Autoritarismus-Studie“: Jeder dritte Deutsche ist fremdenfeindlich

LEIPZIG. Fast jeder dritte Deutsche vertritt einer Studie zufolge fremdenfeindliche Positionen. „Die Ausländerfeindlichkeit ist im gesamten Land immer stärker verbreitet, das zeigt unsere aktuelle Befragung ganz deutlich“, sagte der Leiter der „Leipziger Autoritarismus-Studie“, Oliver Decker, am Mittwoch.

Der Aussage, Ausländer kämen nur ins Land, um den Sozialstaat auszunutzen, stimmten etwa 36 Prozent zu, ergab die Langzeiterhebung, die bislang unter dem Namen „Mitte-Studie der Universität Leipzig“ veröffentlicht wurde. In den östlichen Bundesländern habe dem fast jeder Zweite beigepflichtet.

Hohe Zustimmungswerte für „Einstiegsdroge“


8.11.2018
Asyl
Islam
Epochtimes: Ungläubige sollten umgebracht werden: Shams Ul Haq undercover in radikalen Moscheen

„Sachsen ist ein Zentrum des Salafismus, welches sogar Kinder zum Terrorkampf verführt, Gehirnwäschen durchführt“, sagt Terror-Experte Sams Ul Haq gegenüber der „BILD“. Der gebürtige Pakistani, der 1990 nach Deutschland kam und selbst Moslem ist, möchte nach eigenen Angaben etwas gegen Prediger tun, die seinen Glauben beschmutzen. Seiner Meinung nach sind die deutschen Gesetze zu lasch, „dieses verbrecherische Treiben zu beenden“.

Bei seinen Recherchen besuchte er kürzlich Moscheen in Dresden und Leipzig. Der BILD erzählt er, was ihm dort begegnet ist.


8.11.2018
Lügen
Epochtimes: Berlin: AfD-Portal für neutrale Schule zählt zwei Wochen nach Start bereits 5000 Meldungen

SPD-Bildungssenatorin Sandra Scheeres sprach von „Denunziantentum“ und rief zum Boykott auf. Medien stellten die grundsätzliche Notwendigkeit eines solchen Portals in Abrede. Tatsächlich ist die Zahl der Meldungen mutmaßlicher Verstöße gegen das Neutralitätsgebot an Schulen bei der Berliner AfD-Fraktion schon nach zwei Wochen beunruhigend hoch.

Eigentlich gibt es eine Vielzahl an Verfassungsbestimmungen, Gesetzen und Vereinbarungen, die vorschreiben, dass die Schule ein politikfreier Ort zu sein hat und dort, wo aus didaktischen Gründen die Erörterung politischer Sachverhalte erforderlich ist – wie im Bereich der Sozialkunde –, strikte weltanschauliche Neutralität zu beachten ist.

So heißt es etwa in § 4 Abs. 1 des Schulgesetzes für das Land Berlin: „Die Schule achtet das verfassungsmäßige Recht der Erziehungsberechtigten auf die Erziehung ihrer Kinder und nimmt Rücksicht auf die Empfindungen und Überzeugungen Andersdenkender.“


8.11.2018
Lügen
Merkel
Epochtimes: Heinz Hermann Thiele: Angela Merkel war immer eine Autokratin – wie sie es in der DDR gelernt hat

Der deutsche Unternehmer und Milliardär Heinz Hermann Thiele, Eigentümer von Knorr-Bremse, ist überzeugt: Deutschland befindet sich in einer hochkritischen Situation. Fassungslos ist er über die Unfähigkeit der Regierung Ziele zu setzen und Ergebnisse zu liefern.

In der Talkshow der „Passauer Neuen Presse“ zum Thema „Wohin steuert Deutschland“ warnt der deutsche Unternehmer und Milliardär Heinz Hermann Thiele, Eigentümer von Knorr-Bremse und Hauptaktionär und Aufsichtsratsvorsitzender der Vossloh AG, vor den Auswirkungen der Politik der derzeitigen Bundesregierung.

Er fordert alle Bürger auf, sich dagegen zu wehren.

Die Überschrift ist ein Schmarrn. Diese Frau erfüllt die Direktiven von Soros und nichts anderes. Sieht man ja an den diversen Privataudienzen die Soros bei ihr hatte.

8.11.2018
Genderwahn
USA
Epochtimes: USA: Eltern schließen sich zusammen und stoppen Sexualkunde-Lehrplan im Bundesstaat Washington

Das Städtchen Battle Ground im US-Bundesstaat Washington ist zu einem erfolgreichen Battleground für den Schutz von Kindern vor ideologischer Indoktrination und für den Erhalt elterlicher Erziehungsrechte geworden. Durch organisierten Widerstand ist es Eltern dort gelungen, einen als übergriffig empfundenen Lehrplan zur Sexualkunde zu stoppen.

Einen bedeutenden Erfolg gegen ideologische Indoktrination haben engagierte Eltern im US-Bundesstaat Washington zu verbuchen. Das berichtet die israelische Nachrichtenplattform Arutz Sheva unter Berufung auf das Family Policy Institute of Washington.

Der Bundesstaat Washington hatte neue Richtlinien zur „Genderidentität und Sexualerziehung“ an alle öffentlichen Schulen ausgegeben. Damit folgte er dem Bundesstaat Kalifornien, der bereits vor etwas mehr als einem halben Jahr ähnliche Normen erlassen hatte – und die Teilnahme am diesbezüglichen Unterricht an öffentlichen Schulen für verbindlich erklärte.


8.11.2018
Asyl
Epochtimes: Regierung legt Entwurf zu sicheren Herkunftsstaaten vor

Algerien, Marokko und Tunesien sowie Georgien sollen nach dem Willen der Bundesregierung als asylrechtlich sichere Herkunftsstaaten eingestuft werden. Dies geht aus einem Gesetzentwurf der Bundesregierung hervor, der am Donnerstag erstmals beraten werden soll.

Wie die Bundesregierung darin schreibt, liegen die Voraussetzungen für die Gewährung von Asyl, Flüchtlingsschutz oder subsidiärem Schutz bei Antragstellern aus diesen Staaten nur in wenigen Einzelfällen vor. Im Anschluss soll die Vorlage an den Ausschuss für Inneres und Heimat zur federführenden Beratung weitergeleitet werden.


8.11.2018
Demokratur
Junge Freiheit: Wehret den rechten Büchern

Ihre Bücher heißen „Die letzten Tage des Matriarchats“ oder „Untenrum frei“. Obenrum scheint es bei der feministischen Schriftstellerin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski nicht ganz so frei zuzugehen. Die Autorin hat eine Lesung bei der renommierten Münchner Buchhandlung Lehmkuhl abgesagt. Grund für die Absage: In der Buchhandlung werden doch tatsächlich auch Bücher nicht-linker Autoren, ja sogar rechter Verlage, verkauft. Konkret geht es vor allem um Werke aus dem Verlag Antaios.

Sie könne in keiner Buchhandlung lesen, die Bücher von Rechten und Rechtsextremen im Regal stehen habe, weil dadurch „rechtes Denken normalisiert“ werde, begründete Stokowski die Absage. Die Erklärung liest sich wie das selbstgefällige Manifest einer Autorin, die von der Unantastbarkeit des eigenen Denkens so überzeugt ist, daß es ihr gar nicht in den Sinn zu kommen scheint, daß der immer enger werdende öffentliche Meinungskorridor irgendwann einmal auch ihr selbst zum Verhängnis werden könnte. Diese besonders naive Form der Arroganz stellt man in diesen Tagen ja bei vielen Kreativen fest.


8.11.2018
Asyl
Judenhass
Junge Freiheit: EKD-Zentralstelle: Judenhaß geht vor allem von Moslems aus

BERLIN. Die polizeiliche Statistik zur „Politisch Motivierten Kriminalität“ (PMK) steht hinsichtlich antisemitischer Straftaten in offensichtlichem Widerspruch zur Wirklichkeit. Darauf hat die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) aufmerksam gemacht.

Im vergangenen Jahr wurden 94 Prozent der 1.504 erfaßten judenfeindlichen Taten Rechtsextremisten zugeordnet. EZW-Referent Kai Funkschmidt zufolge gehen antijüdische Gewalttaten in den vergangenen Jahren in Westeuropa aber „ganz überwiegend auf das Konto von Muslimen“ schreibt er im „Materialdienst“ der EKD-Einrichtung.

Juden empfinden auch Linksextremisten als Bedrohung


8.11.2018
Asyl
Islam
Junge Freiheit: Deradikalisierungsprojekt in Berliner Moschee scheitert

BERLIN. Nachdem eine Mitarbeiterin eines Deradikalisierungsprogramms aus der Berliner Sehitlik-Moschee rausgedrängt wurde, hat der Trägerverein die Zusammenarbeit mit der islamischen Gemeinde beendet. Der Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich laut RBB bereits am 27. September.

Die Projektmitarbeiterin Pinar Cetin war mit einer Schülergruppe zu Besuch in dem islamischen Gotteshaus. Nach wenigen Minuten sei sie von fünf führenden Funktionären des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib, zu dem die Gemeinde gehört, bedrängt und rausgeworfen worden. Zu dem Quintett hätten auch der Kultur-Attaché der türkischen Botschaft, Ahmet Fuat Candir, und der Imam der Moschee gehört.


8.11.2018
Lügen
Deutsch.RT: Wie Großverlage wie Spiegel Auflagenverluste verschleiern wollten - und scheiterten

Spiegel, Stern, Zeit und Focus wollten mit einem Taschenspielertrick ihre Auflagenverluste kaschieren. Zahlen über verkaufte Exemplare wollten sie nur alle drei Monate melden. Doch ihre Rechnung ging nicht auf. Die Werbebranche zwang sie in die Knie.

Woche für Woche zeigen die Auflagen der deutschen Magazine und Wochenzeitungen nur in eine Richtung - nach unten. Dank der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) kann man dies in den einschlägigen Branchendiensten auch verfolgen. So können Interessierte in regelmäßigem 7-Tage-Abstand zur Kenntnis nehmen, welche Titel sich am Kiosk wie gut oder wie schlecht verkauft haben. Somit bekommt auch der Leser mit, wie eigentlich die Auflagenentwicklung von Stern und Co. verläuft.

"Negative Berichterstattung der Fachpresse" wurde bemängelt


8.11.2018
Lügen
SPD
Deutsch.RT: Warum sich die SPD eine neue Klientel suchen muss

Die SPD erlebt einen beispiellosen Abstieg. Niemand braucht die Partei in ihrer gegenwärtigen Form. Will sie nicht in der Versenkung verschwinden, muss sich die SPD völlig neu erfinden. Dazu gehört vor allem, dass sie sich eine neue Klientel sucht.

von Andreas Richter

Die SPD verliert zweistellig bei Landtagswahlen und steht in Umfragen mittlerweile zwischen 13 und 14 Prozent. Dementsprechend verzweifelt präsentiert sie sich. Parteivize Thorsten Schäfer-Gümbel beklagt in einem Interview, es gebe keinen "guten Grund", die SPD zu wählen. Am Dienstag kam die Meldung, dass die Partei für die fällige Neuausrichtung ein "Debattencamp mit internationalen Gästen" plant.


8.11.2018
NWO
Migrationspakt
Die Schwemme
Junge Freiheit: Die Gefahr des weichen Rechts

Es ist ein erneuter dreister Versuch der Regierung, ohne vorherige ernsthafte öffentliche Debatte von oben eine Grundsatzentscheidung mit tiefgreifenden, langfristigen Folgen zu treffen: Über die Vereinten Nationen sollen aus Nationalstaaten vornehmlich des Westens multikulturelle Siedlungsgebiete für den Bevölkerungsüberschuß des Südens werden. Am 11. Dezember wird hierzu auf einem UN-Gipfel in Marrakesch der „Global Compact for Migration“ (Globaler Migrationspakt) unterschrieben. 

Daß nun doch auf den letzten Metern eine Diskussion losbricht, ist alleine alternativen Medien und bösen „rechtspopulistischen“ Parteien zu verdanken, die gegen die Unterzeichnung Sturm laufen. Ohne die AfD würde in dieser Woche beispielsweise auch nicht der Deutsche Bundestag über den Migrationspakt debattieren müssen. 

Schaumteppich von Desinformation


8.11.2018
NWO
Migrationspakt
Die Schwemme
Junge Freiheit: Grüne fordern deutsche Vorreiterrolle bei UN-Migrationspakt

BERLIN. Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, bei der Umsetzung des UN-Migrationspakts eine führende Rolle zu übernehmen. Das Abkommen sei ein „ein Erfolg des Multilateralismus – und damit ein klares Signal gegen die nationalen Alleingänge“, heißt es in einem Antrag der Grünen im Bundestag.

Die Bundesregierung solle daher auf dem Gipfel im Dezember in Marrakesch für die Annahme des Paktes stimmen und auf „höchster politischer Ebene“ vertreten sein, „um ein starkes Signal für die Wichtigkeit „dieses multilateralen Prozesses zu setzen“.

Grüne fordern Gender-Perspektive


8.11.2018
NWO
USA
Junge Freiheit: Eine Schande für den Journalismus

Scharmützel zwischen US-Präsident Donald Trump und dem linksliberalen Fernsehsender CNN gehören spätestens seit Beginn von Trumps Präsidentschaft zum Alltag im Washingtoner Beltway. Dabei hat sich der Präsident schon das ein oder andere Mal im Ton vergriffen. Einem Fernsehsender pauschal vorzuwerfen, „Fake News“ zu verbreiten, verletzt die Würde des Amtes.

Aber auch CNN hat durch eine teils unjournalistische Berichterstattung, die stets versucht, den Präsidenten in einem möglichst schlechten Licht darzustellen, sein Quentchen zur Eskalation beigetragen. Von der offenen Propagandaschlacht des bei konservativen Amerikanern als „Clinton News Network“ verspotteten Senders im Vorfeld der Präsidentschaftswahl ganz zu schweigen. Im Fokus der Kritik steht dabei häufig der Korrespondent des Senders im Weißen Haus, Jim Acosta.

Übergriff gegen Saaldienerin


8.11.2018
Asyl
Judenhass
Deutsch.RT: Jüdische Gemeinde wünscht sich Antisemitismus-Kurse für Migranten (Video)

Die Zahl antisemitischer Verbrechen in Deutschland steigt. Viele Zwischenfälle können Neonazis und rechtsextremen Gruppen zugeordnet werden. Die Steigerung geht jedoch auch auf Migranten aus dem arabischen Raum zurück. Antisemitismus-Kurse sollen dem Trend entgegenwirken.

Einen größeren Schwachsinn habe ich nun weiß Gott schon lange nicht mehr gehört. Im Koran steht, daß ein Jude sofort zu töten sei. Solange die Muslime darauf von Geburt an gedrillt werdne dies zu befolgen KANN daraus nichts werden.
Sollen sie es doch erst einmal um Israel herum probieren. Mal sehen wie weit sie damit kommen.


8.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Kritik an Macron für geplante Hommage an Veteran des I. Weltkriegs: "Pétain ist ein Verräter!"

Frankreichs Präsident Macron ist in scharfe Kritik geraten, weil er sein Vorhaben einer Hommage an den einstigen Veteranen des Ersten Weltkrieges und späteren Nazi-Kollaborateur Marschall Philippe Petain verteidigt hat. "Ich sehe es als völlig legitim an, die Marschälle, die unsere Armee zum Sieg geführt haben, zu ehren. Marschall Pétain war im Ersten Weltkrieg ein großartiger Soldat", rechtfertigte sich Macron.

Wahrscheinlich auf direkten Befehl von Soros. Die Nazi-Kollaborateure von damals (Soros war ja auch einer davon in Ungarn) sollen wohl salonfähig gemacht werden. Horst Tappert wurde medial verbannt weil er als 17-jähriger als Wachmann im KZ gearbeitet hat und der Juden-Denunziant Soros wird als Humanist gefeiert. Kann mir das mal einer erklären?

8.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Snowden zu Khashoggi-Mord: Ich erzähle euch eine große Geschichte, über die nicht geschrieben wird

Der US-Whistleblower Edward Snowden beschuldigte auf einer Konferenz in Tel Aviv am Mittwoch ein israelisches Cybersicherheitsunternehmen, die Überwachungssoftware an Saudi-Arabien verkauft zu haben, die die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi ermöglichte.
Snowden, der auf dieser Konferenz per Videoschaltung von einem unbekannten Ort in Russland aus sprechen konnte, behauptete, dass die israelische Firma NSO Group an Saudi-Arabien Software verkauft habe, mit der das Telefon eines Freundes von Khashoggi ausgespäht wurde.

Er sagte, dass die Rolle, die diese Firma mit ihrer Software bei Khashoggis Mord gespielt habe, "eine der wichtigsten Geschichten ist, über die nicht geschrieben wird".



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

7.11.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: Das Lügengebäude bricht zusammen!

Ich gestehe, dass ich diese Überschrift bei kath.net geklaut habe. Sie ist zu passend für das, was wir gerade erleben, als dass ich widerstehen konnte.

In den USA ist trotz oder wegen Donald Trump noch kritischer Journalismus möglich. Lügen werden, egal in wessen Interesse sie geäußert wurden, aufgedeckt und sanktioniert.

Eine Frau, berichtet kath.net, hatte behauptet, sie wäre von Brett Kavanaugh, der kürzlich zum US-Höchstrichter auf Lebenszeit ernannt wurde, vergewaltigt worden. Nun musste sie zugeben, dass sie Kavanaugh nie getroffen hat und sich vor Gericht verantworten.

In Deutschland muss sich die Wahrheit mühsam durch Schlupflöcher verbreiten, aber manchmal bekommt sie ungewollte Helfer.


7.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Die hässliche Fratze hinter der humanitären Maske

Immer wieder (wenn man genauer hinschaut: alltäglich) wird hinter der humanitären Maske offizieller Politik die antihumanitäre Fratze sichtbar

Gerade jetzt gibt es dafür wieder ein besonders eindringliches, tragisches Beispiel.

Asia Bibi ist eine Frau und Mutter von zwei eigenen und drei Adoptivkindern in Pakistan. Angeblich hat sich im Jahr 2000 etwa Folgendes ereignet: Als sie zusammen mit muslimischen Frauen auf dem Feld arbeitete, hatte sie Durst und trank aus einem Brunnen. Weil sie Christin ist, wurde dadurch der Brunnen „verseucht“, kein Muslim konnte mehr daraus trinken. Zudem hatte sie sich dadurch einer Beleidigung des Islam (,Blasphemie‘) schuldig gemacht und wurde deshalb zum Tode verurteilt. (Der UN-Migrationspakt fordert auch Blasphemie-Gesetze.)


7.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Büro-Kündigung nach Antifa-Attacken

Wer sich nicht dem links-politischen Meinungsdiktat beugt, wer andere – nicht linke – Ideen vom Zusammenleben in unserem Land hat, der ist zum Abschuss freigegeben. So auch das Magazin des Publizisten Felix Menzel, die „Blaue Narzisse“ (BN).  Nach wiederholten Antifa-Attacken auf die Büroräume kündigte nun der Vermieter den Vertrag.

„Wer glaubt, die Attacken der gewaltbereiten Antifa hätten keine Konsequenzen, der irrt sich. Nach mehreren Angriffen auf unser Büro zog nun unser Vermieter leider die Reißleine und kündigte unseren Vertrag“, teilt die BN-Redaktion auf ihrer Internetseite mit.  Alle Versuche, den Vermieter umzustimmen, scheiterten und man müsse sich daher erneut neue Räumlichkeiten suchen. Das ist, wie BN berichtet, somit der dritter Umzug innerhalb der letzten fünf Jahre erforderlich.


7.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Weil er keine Frau bekommt: Asylbewerber greift Mitarbeiter an

Baden-Württemberg/Tuttlingen – Der abgelehnte Asylbewerber Said K. randalierte im Mai diesen Jahres vor dem Tuttlinger Landratsamt. Mit zwei Holzlatten, die mit Schrauben und Nägeln gespickt waren, hat er unter anderem eine Frau attackiert und ist auf ihr Auto losgegangen. Einer der Gründe für die Aggressionen des Schutzsuchenden: Der deutsche Staat habe ihm keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt. Jetzt stand er vor Gericht.

Der mutmaßlich aus Pakistan stammende Asylbewerber Said K. flüchtete 2015 nach Deutschland herein. 2016 erhielt er eine Ablehnung sein Asylantrag. Seither wurde der Schutzsuchende, wohnhaft in einer, vom Steuerzahler finanzierten Asylunterkunft, immer wieder auffällig. Fast regelmäßig zertrümmerte er dort Scheiben oder bedroht dort Mitarbeiter. Im Tuttlinger Landratsamt musste ein Sicherheitsunternehmen den Eingang bewachen, weil K. dort mehrfach herumschrie und Mitarbeiter mit Gegenständen beworfen hatte.


7.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Flüchtlinge“ zerlegen bereitgestellte Wohnungen – Schaden: 540.000 Euro

Schleswig-Holstein/Reinbek – In Reinbek bei Hamburg wurden 50 Wohnungen für „Flüchtlinge“ bereitgestellt und von diesen zum Teil komplett „zerlegt“. Mit der Betreuung der Schutzbedürftigen wurde die Arbeiterwohlfahrt (AWO) beauftragt und fürstlich mit Steuergeld dafür entlohnt, obwohl kein Vertrag hierfür geschlossen wurde.

In den 50 Wohnungen tobten sich die sogenannten „Flüchtlingen“ anscheinend so richtig aus. Nach der Inaugenscheinnahme steht fest: ein Drittel davon ist derart beschädigt, dass sie grundsaniert werden müssen. Die dort untergebrachten Schutzsuchenden haben laut einem Bericht des Hamburger Abendblatts Türen eingetreten und durchlöchert, die modernen Einbauküchen in ihre Einzelteile zerlegt und die Toiletten zerstört.


7.11.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: Auch das noch: Claudia Roth keift gegen Maaßen

Hans-Georg Maaßen muss mit seiner Abschiedsrede in ein ziemlich großes Wespennest gestochen haben. Wer sich von den angesprochenen „Linksradikalen“ jetzt alles angesprochen fühlt!

Claudia Roth entlarvt sich auf ihrem Facebook-Account nun ebenfalls als Linksradikale:

„Gestern wurde eine Rede von Hans-Georg Maaßen öffentlich, die vor verschwörungstheoretischen Gedanken nur so trieft. Wenn es den Beweis überhaupt noch gebraucht hätte: Das Manuskript zeigt, wie überfällig seine Entlassung war. Viel grundsätzlicher aber stelle ich mir die Frage, wie sich eine Person, die den Boden der Verfassung offenkundig schon lange verlassen hat, sechs Jahre an der Spitze des Bundesamtes für Verfassungsschutz halten konnte.


7.11.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Bedeutet der Migrationspakt das Ende der Freien Medien?

Wie brandgefährlich dieser Migrationspakt ist, wird in einem höchst kritischen Beitrag der „Bild“ deutlich. Da heißt es: Die UN-Mitglieder sollen eine „unabhängige, objektive und hochwertige Berichterstattung“ über Migration fördern.

Wie darf man das verstehen? Dass die UN-Mitglieder, also die Regierungen der 190 Staaten, die diesen Teufelspakt eingehen, in Zukunft nur diejenigen Medien finanziell unterstützen, die in ihrem Sinne schreiben und die Bürger manipulieren?

Dass Kritiker von staatlicher Seite noch mehr bekämpft werden und den Freien Medien, den asylkritischen Journalisten der Hals umgedreht wird? Bestimmt jetzt der Staat was gute und was böse Berichterstattung ist? Wie soll sich der Medienmarkt denn entwickeln, wenn nur die staatstreuen Verlage finanziell unterstützt werden? Das ist Sozialismus in Reinkultur.


7.11.2018
NWO
SF?
Journalistenwatch: Deutschland 2032 – Ausblick in eine dystopische Zukunft – Teil 2

Heinrich Heine schrieb einst in seinen Nachtgedanken: „Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, ich kann nicht mehr die Augen schließen. Und meine heißen Tränen fließen.“ Wir alle warten auf den schönen Morgen, der fortlächelt die deutschen Sorgen, doch seit der Merkelzeit ist nichts mehr wie es war.

Jeder Tag beginnt mit dem unüberhörbaren Ruf des Muezzin, der den Anspruch des Islam auf dieses Land täglich untermauert. Laut ihm gibt es keinen Gott außer Allah und der ist angeblich der Größte. Wer es wagt, öffentlich dagegen zu protestieren, riskiert es, von einem Mob an Ort und Stelle gelyncht zu werden. Es gibt im Islam nichts Schlimmeres als den Zweifel am Glauben und schon der kleinste Zweifel oder Fehltritt wird mit barbarischen Strafen belegt. Heute verlieren Diebe wieder ihre Hände. Auf Märkten wird mit ungläubigen Sklaven gehandelt und wer ein Bild vom Propheten zeichnet, verliert seinen Kopf. Zeichnungen, Malerei, Kunst, Musik, Theater, Kino, Bücher, Computer, Internet, Forschung – all das gehört der Vergangenheit an, verstößt doch alles gegen den Koran.

7.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Eklat bei Fraktionssitzung: Union streitet über UN-Migrationspakt

Nach dem Ausstieg Österreichs entbrennt auch in Deutschland die Debatte über den UN-Migrationspakt. Am Donnerstag soll das Thema im Bundestag diskutiert werden. Die Unionsfraktion debattiert das Thema kontrovers, am Ende der Sitzung kommt es zu einem Eklat.

Bei einer Sitzung der Unionsfraktion ist es während der Diskussion über den UN-Migrationspakt zu einem Eklat gekommen. Wie die Welt berichtet, verließ die Abgeordnete Silke Launert die Sitzung, als die Führung eine Abstimmung zu dem Thema verweigerte. Teilnehmer berichten von einem "emotionalen Ausfall" Launerts, die bei ihrem Abgang rief:

Wundert Euch nicht, wenn hier in drei Jahren nur noch 100 Leute drinsitzen!


7.11.2018
Überwachung
Deutsch.RT: Konrad-Adenauer-Stiftung debattiert über Überwachung: Stasi, Stasi, Stasi... (Video)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung nahm sich am 5. November das Thema "Überwachungsstaat?! - Observation und Kontrolle in Geschichte und Gegenwart" vor. In drei Panels wurde über Ausspähung der Bürger in einer Diktatur und in der Demokratie diskutiert. Aktuelles kam zu kurz.

Die Stasi in der DDR schwebte wie eine dunkle Wolke über die Gesamtdauer der Veranstaltung hinweg und wurde als eine Art Vorzeige-Beispiel für verbrecherische Überwachung eines Staates immer wieder angeprangert. Bereits der Veranstaltungsort gab die Richtung der Kritik an - die Stasi-Zentrale in der Ruschestraße. Soweit so nachvollziehbar.


7.11.2018
Lügen
Maaßen
Deutsch.RT: Maaßen – Das Rätsel des fatalen Zeckenbisses

Verfassungsschutzchef Maaßen ist als Verschwörungstheoretiker enttarnt. Er muss gehen. Es bleiben viele offene Fragen: War er schon immer einer? War er ein Einzelfall oder sitzen weitere "verkappte Spinner" an den sensibelsten Hebeln im Maschinenraum der Republik?

Am Ende kostete ein kurzes Twitter-Video aus Chemnitz Hans-Georg Maaßen seinen Job. Der in den Medien Omnipräsente Chef des Verfassungsschutzes zweifelte an dessen Echtheit und konnte - im Gegensatz zur Kanzlerin - in ihm keine Hetzjagden auf Fremde erkennen. Maaßen übernahm hier quasi die Aufgabe der Journalisten und wurde dafür bestraft. Das ist nicht ohne Ironie, denn zuvor hatte er im deutschen Fernsehen ausführlich Unwahrheiten verbreiten können, ohne dass ihm dies geschadet hätte.


7.11.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüner Hype: Letzter Tango vor dem Untergang

Die massive Unterstützung der Grünen durch Merkel-nahe Stiftungen, Verbände, Medien und sogenannte „NGO’s“ ist unübersehbar. Der Hype und die seit Wochen aufs Volk herabregnende Dauer-PR für die Grünen hat inzwischen nie gekannte Ausmaße angenommen. Der Hintergrund ist klar, die heimliche Strategiekommission der Angela Merkel wollte seit Einzug der AfD in den Bundestag diese neue politische Kraft isolieren, skandalisieren und eliminieren. Der Grünen-Hype ist eine bislang erfolgreiche Strategie, mit der innerhalb des Oppositionslagers der größten oppositionellen Kraft im Berliner Reichstag – der AfD! – buchstäblich die Show gestohlen wird. Die Grünen werden bundesweit so als die einzig „wahre“ und einzig relevante deutsche Oppositionspartei inszeniert, hofiert und in höchste Höhen gelobt. Doch es knirscht im Gebälk. Lügen haben kurze Beine, schlecht geeignet für den politischen Langlauf.

Merkels Narren am politisch korrekten Hof


7.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Berlin: SPD-Senator lässt Polizeistatistik fälschen – wer noch?

Berlin – Innensenator Andreas Geisel (SPD) verkündete vor einer Woche, dass sich die Sicherheitslage am Kriminalitätshotspot Alexanderplatz maßgeblich verbessert habe. Nun stellt sich heraus: Die Zahlen sind „geschönt“ – es fehlen ganze „Delikt-Kataloge“. Das bestätigen sind aktuelle Presseberichte, die besagen, dass die Senatsinnenverwaltung in Berlin bewusst Informationen zurückgehalten hat. Die AfD fordert nun, die in den Ländern und im Bund vorliegenden Daten über Verbrechen auf den Prüfstand zu stellen.

Laut Recherchen der Berliner Zeitung sieht die Wahrheit rund um die Sicherheitslage am Alexanderplatz – einem der Kriminalitätshochburgen Berlins – bei weitem nicht so rosig aus, wie Berlins SPD-Innensenator Andreas Geisel versucht, den Bürgern glaubhaft zu machen. Die „Erfolgsgeschichte“, die der SPD-Funktionär vor einer Woche noch stolz verkaufte, stellt sich als glatte Fälschung einer Polizeistatistik heraus.

7.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Islamische Grooming-Gangs breiten sich in den Niederlanden und Belgien aus

Nachdem sogenannte Grooming-Gangs Großbritannien „erobert“ und tausende junge Mädchen missbraucht haben, machen sie sich jetzt die Niederlande untertan. Dort steigt die Zahl der Opfer laut Terre des Hommes in den letzten Jahren rasant an.

Die meist muslimischen Bandenmitglieder werben ihre Opfer über Internet-Plattformen wie Telegram und Tinder an und arbeiten mittlerweile grenzüberschreitend. Flämische Mädchen und Jungen werden in den Niederlanden zur Prostitution gezwungen und niederländische Jungen und Mädchen in Belgien.


7.11.2018
NWO
BlackRock
Neopresse: Aufgedeckt: BlackRock – dieses Imperium könnte Deutschland mitregieren

Friedrich Merz ist der in den Medien meistgehandelte Spitzenkandidat für den CDU-Parteivorsitz. Die CDU hat zwar viele Kandidaten für das Amt, das Anfang Dezember besetzt wird. Friedrich Merz wird nun jedoch gerade in den führenden Magazinen freundlicher behandelt als etwa Jens Spahn. Friedrich Merz ist Aufsichtsratsvorsitzender von BlackRock. Dieses Unternehmen verdient es daher, beobachtet zu werden.

5,5 Billionen Euro unter Verwaltung


7.11.2018
Rechtsstaat
Neopresse: Ex-Präsident des Verfassungsgerichtes: Regierung zerstört Rechtsstaat

Es hat Jahrtausende gedauert, bis die Menschheit Gewalt als hauptsächlich regulierendes Element in der Gesellschaft überwand und sich Rechtsstaatlichkeit verpasste. Jedenfalls in weiten Teilen der Welt und das – natürlich – nicht in Perfektion. Die Regierung Deutschlands, die Merkel-Regierung, ist nach Ansicht des früheren Präsidenten des Verfassungsgerichtes, Hans-Jürgen Papier, legt Hand an die Rechtsstaatlichkeit. Gegenüber der „Bild“-Zeitung beschwerte sich Papier. Wir greifen die Argumente auf, weil wir sie für richtig halten.

Recht wird nicht angewandt, Recht wird ignoriert, Recht wird nicht durchgesetzt


7.11.2018
Lügen
Korruption
Neopresse: Schwarz-Grün in Hessen neu aufgelegt: Steuergelder verzockt – hunderte Millionen

Gerade eben verhandeln die Koalitionäre wieder miteinander. Schwarz und Grün. Was verschwiegen wird: Ein immenser Finanzskandal. Der Reihe nach.

Die Finanzkrise jährt sich jetzt zum 10. Mal. Ausgelöst durch Zinsgeschenke an Sparer, die Immobilien kaufen sollten, sind Abermillionen Kredite in den USA geplatzt. Die Geschädigten fanden sich unter anderem in deutschen Banken und Landen wieder. Hier waren die gefährdeten Kredite gegen höhere Zinsversprechen gerne von Kommunen und anderen staatlichen Stellen aufgekauft worden und platzten dann. Das kann nun wieder passieren. In Hessen steht ein Landesskandal vor der Aufdeckung.

Milliardenschaden droht


7.11.2018
Zensur
Neopresse: Aufgedeckt: Politisch korrekt – Schweden macht es vor – Zensur offen zugegeben

Schweden ist in Europa vielleicht das Experimentierfeld schlechthin. Das Bargeldverbot wird ausführlich getestet, wir haben an dieser Stelle mehrfach darüber berichtet. Nun hat die schwedische Regierung offen zugegeben, wie Meinungen und Kommentare in den sozialen Medien zensiert werden. Der „Wochenblick.at“ berichtete.

Einfach ins Gefängnis


7.11.2018
Rechtliches
Neopresse: Justiz in Bayern läuft Amok: Erzwingungshaft gegen Amtsträger wegen Abgasen

Nun wird es eng. Auch in Bayern. Die Justiz möchte nach Berichten in der SZ wollte prüfen lassen, inwieweit es möglich sei, auch gegen Amtsträger vorzugehen, wenn gegen die Vorgaben bei der Abgasreinhaltung verstoßen würde. Die SZ berichtet, die Justiz in Bayern plane, eine „Vorabentscheidung“ beim Europäischen Gerichtshof zu bekommen, mit dem diese Maßnahmen durchgesetzt werden könnten.

Spitzenpolitiker auf dem Papier mit einem Bein im Knast


7.11.2018
Impfen
Neopresse: Lange erwartet, endlich da: Die MELDUNG, Grippe-Impfstoffe fehlten…

Die Kältewelle geht los. Wir haben schon lange vermutet, dass interessierte Kreise sich schnell melden würden und meinten, der Grippe-Impfstoff gehe zur Neige. Dies soll jetzt der Fall sein. Apotheker würden nach einer hier zitierten Meldung des „Focus“ Alarm schlagen. Bald sei es zu spät, die Vorräte könnten nicht mehr durch eine Nachproduktion aufgefüllt werden. Wenn es bald nichts mehr gibt, dann stehen Patienten demnach sozusagen verloren da. Die Meldung wird fast jährlich verbreitet. Grippe-Gegner sehen darin in der Regel reine Panikmache. Impfen ist ungesund, so die Auffassung, die wiederum als Verschwörungstheorie gilt.

Produktion ist beendet


7.11.2018
Lügen
Maaßen
Neopresse: Der Maaßen-Fall: Regierung nutzt zweifelhaftes Whistleblowing

Hans-Georg Maaßen ist in den „einstweiligen Ruhestand“ geschickt worden. Der Geheimdienst-Mann war wochenlang Politikum, da er nach seinen Chemnitz-Äußerungen zunächst in das Innenministerium abgeschoben werden sollte und jetzt endgültig zu Fall kam. Die Regierung hat dabei laut „Bild“ einen Whistleblower genutzt, der derart eingesetzt wurde, dass das parlamentarische Kontrollgremium wiederum nicht gefragt wurde. Also eine Versetzung in den vorläufigen Ruhestand, von der niemand näheres weiß….

Fakten geschaffen


7.11.2018
Lügen
Islam
Die Unbestechlichen: Notschlachtung eines trächtigen Schafs nach Missbrauch

Was sagen unsere TierschützerInnen, FlüchtlingshelferInnen und veganen SozialpädagogInnen zum Missbrauch eines trächtigen Schafs? Vielleicht hilft ein Stuhlkreis im coolen Ökocafé mit Internetbreitbandanschluss zum Chatten mit dem afrikanischen Kaffeebauern, der fair gehandelten Kaffee anbaut. Dazu ein Minicupcake zu 3,20 € und eine leckere Stulle zu 4,50 € – mit Liebe gebacken aus handgemahlenem Mehl wie bei Oma.

(Von Maria Schneider)

Schnell noch in den Mac geguckt, wie hoch die Missbrauchsfälle unter Schafen sind, bevor man das nächste Projekt zur Rettung der Gelbbauchunke bespricht.


7.11.2018
Zensur
Neopresse: Neue Zensurfalle? EU will Upload-Filter…

Die EU möchte offenbar die sogenannten Upload-Filter schneller installieren und durchsetzen als gedacht. Nun hat laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung die Chefin von YouTube die Anbieter von Videodateien angeschrieben, um in der aktuellen Diskussion um diese Filter bei der EU und in der Öffentlichkeit zu protestieren. Sie wies darauf hin, dass die Autoren sich über den „Artikel 13“ der avisierten Richtlinie zum Urheberrecht informieren sollten und „sofort handeln“.

Aufruf erfolgreich


7.11.2018
NWO
Syrien
Neopresse: Die Pläne für die Zerschlagung Syriens wurden in der EU entwickelt
Der Brief einer amerikanischen Ärztin, die im syrischen Latakia lebt, liegt Albrecht Müller von den „Nachdenkseiten“ vor. Darin beklagt sie die offensichtliche Gleichgültigkeit der EU-Bürger gegenüber den Folgen der EU-Sanktionen in Syrien. Die EU habe Mitschuld an der Not, den Zerstörungen und dem Blutvergießen in Syrien, so die Amerikanerin.

7.11.2018
TTIP
NWO
Neopresse: ECT – Gefährlicher als TTIP und CETA?
Der ECT (Energy Charter Treaty) Energiecharta-Vertrag ist wesentlich weniger bekannt, als die Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Doch dieses Abkommen könnte wesentlich gefährlicher für die Staaten der Welt sein. Es soll jetzt auf viele Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika ausgeweitet werden. Am 16. April 1998 trat das multilaterale Investitionsabkommen ECT klammheimlich in Kraft.

7.11.2018
Lügen
Neopresse: Fake-Messungen? Hohe Stickoxid-Werte ohne Autos
Wie in allen Städten Deutschlands steht auch in Oldenburg eine Messstation zur Messung von Stickoxiden des Straßenverkehrs. Bei überhöhten Messwerten von Stickoxiden in der Luft drohen Dieselfahrverbote. Die Messstation in Oldenburg steht an einer sehr belebten Straße, also dort, wo man sicher sein kann, sehr hohe Werte zu messen. Der Container, in dem die empfindliche Messapparatur steht, sieht jedoch alles andere als vertrauenserweckend aus. Verrostet und verdreckt, ein abgerissener Schlauch hängt heraus, durch ein Loch können Tiere und Insekten in den Container eindringen. Dennoch soll die Apparatur in der Lage sein, sehr genaue chemische Analysen der Luft vorzunehmen.

7.11.2018
Zensur
USA
Die Unbestechlichen: Vor den „US-Midterm-Wahlen“: Facebook-Maulkorb für Trump-Fans – Deutsche Welle lobt Brutalzensur

In den USA geht es heiß her vor den Midtermwahlen: Gibt es eine „rote Welle“ (für Trump)? Oder eine „blaue Welle“ für die Demokraten? Man kämpft mit allen Mitteln. Auch via extrem undemokratischer Sperrung unliebsamer Kanäle – und um nichts anderes geht es hier.

Die „Deutsche Welle“ ist nicht nur blau und heißt „Welle“, sie ist auch Teil der US-amerikanischen, globalistischen, blauen Welle und schon immer gewesen. Sie war von Anfang an ein wichtiger Aktivposten der globalen Agenda, das Lostreten der großen Völkerwanderung und damit ein Medium für die Clintons, Soros, das globale Großkapital – gegen Trump. Die Deutsche Welle war und ist es, die die Migrationsagenda mit vorangetrieben hat und die Merkelsche Politik stets voll und ganz unterstützt. Die Deutsche Welle ist das Medium, das im Ausland sendete und in den verschiedenen Landessprachen massenweise Flüchtlinge anlockte.


7.11.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Sexualkunde für Flüchtlinge als Vergewaltigungs-Prävention? Mal aus der Sicht einer Frau gesehen

Frau Mauz ist eine Frau. Sie sieht eigentlich ganz nett aus. Sie ist laut Wikipedia katholisch und verheiratet. Sie ist 52 Jahre alt. Sie verfügt also sehr wahrscheinlich über etwas Lebenserfahrung. Ich könnte jetzt sehr diplomatisch formulieren und an den Kern der Kritik heranführen, will ich aber nicht.

Wie zum Teufel kommt Frau Mauz auf die abwegige Idee, dass Sexualkundeunterricht einen Mann davon abbringt, eine Frau zu vergewaltigen? Wie stellt sie sich das denn vor? „Aha, soso? Eine Frau hat zwei Brüste, zwei Eierstöcke und eine Gebärmutter? Ja, wenn das so ist, dann darf ich sie ja gar nicht vergewaltigen!“ Also ich habe selten einen so unterirdischen, restlos realitätsfernen Vorschlag gehört.


7.11.2018
NWO
Gaddaffi
Die Unbestechlichen: Haben belgische Banken und Politiker einen Großteil von Gaddafis Milliarden gestohlen?

Untersuchungen zeigen das Schicksal von Gaddafis Milliarden, die in Belgien verschwunden sind.

Am Montag enthüllte der belgische Fernsehsender RTBF die Ermittlungen des Generalstaatsanwalts Georges Gilkinet über das Verschwinden von Milliarden Euros aus den Konten des nach NATO-Angriffen ermordeten libyschen Machthabers Muammar Gaddafi bei belgischen Banken. Das gesamte Vermögen Gaddafis ist jedoch Eigentum des libyschen Volkes, das mit Zins und Zinseszins zurückgegeben werden muss.

Laut Angaben von RTBF erklärte Gilkinet: «Es gab eine umfangreiche Untersuchung über das Verschwinden von Milliarden Euro aus Konten von Gaddafi in Belgien, zusätzlich zu der UN-Untersuchung des Falls.» Der Generalstaatsanwalt fügte hinzu, dass fünf Milliarden Euro einfach bei den belgischen Banken verschwunden seien.


7.11.2018
Lügen
Merkel
Neopresse: Enthüllt: Der Druck wird zu groß – Merkel will auch Spitzeneinkommen entlasten…

Angela Merkel tut wie ihr geheißen. Jedenfalls will die Kanzlerin den Soli – teils – abschaffen. Nun auch für Spitzenverdiener. Genau das hatte sie lange Zeit zumindest nicht in aller Öffentlichkeit zugegeben. Die Kanzlerin hat damit auf Beschwerden der Wirtschaft reagiert, die in den kommenden Jahren nach Auskunft des „Handelsblatts“ sonst „unterlassene Hilfeleistung“ beklagt hätte. Die Kanzlerin möchte jetzt keine Freigrenze mehr haben, sondern einen „Freibetrag“.

7.11.2018
NWO
?????
Neopresse: Deutsche Wirtschaft spendet: Am liebsten an Trump

Donald Trump gilt in Deutschland als unbeliebt. Nicht so offenbar bei der Deutschen Wirtschaft. Denn die hat einem Bericht der „Welt“ zufolge recht fleißig an den US-Präsidenten gespendet. Die Wirtschaft hat 60 % ihrer Gesamtspenden Trumps Republikanern überwiesen. Erstaunlich, denn die Zoll-Diskussion in den USA hätte ein anderes Ergebnis bringen sollen, so Beobachter.

5,2 Milliarden Dollar insgesamt bei Wahlen gespendet


7.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Neopresse: UNFASSBAR: BlackRock durchsucht – Merz formuliert „Anweisung“

Der mögliche nächste Vorsitzende der CDU, Friedrich Merz, ist Aufsichtsratsvorsitzender von BlackRock in Deutschland. Die Finanzindustrie-Company steht nun allerdings im Verdacht, an den Cum-Ex-Geschäften (Steuerskandal in der EU mit zu viel gezahlten Rückerstattungen) beteilig zu sein. Deshalb hat es in Deutschland eine Hausdurchsuchung gegeben, auf die Friedrich Merz geradezu bemerkenswert reagiert hat, meinen Beobachter.

Merz: „Anweisung“

Der mögliche Kandidat meinte, er würde dem Vorstand von BlackRock eine „Anweisung“ erteilt haben, der wiederum reagieren müsse. Die Ermittlungsbehörden könnten sich demnach darauf verlassen, dass alles aufgeklärt würde und daran aktiv mitgearbeitet würde. Das würde der „Vorstand nach meiner Weisung tun“. Erstaunlich ist die Wortwahl.


7.11.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Heiko Schrang deckt auf: Die inszenierte YouTube Täuschung (+Video)
Was jedoch die wenigsten wissen, ist, dass hier das alte Spiel von „Guter Polizist – böser Polizist“ abläuft. Die YouTube-Chefin wünscht sich eine Mobilisierung der User, obwohl sich wahrscheinlich ein ganz ausgeklügelter Plan dahinter verbirgt. So könnte nach außen der Eindruck entstehen, dass sie sich für das freie Internet einsetzt. Das ist aber mehr als fraglich, wenn man die Entstehungsgeschichte von YouTube und dem eigentlichen Besitzer Google kennt.

Dieser Kontext ist wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen. Die zunehmenden Löschaktionen durch Google lassen nichts Gutes für die Zukunft erahnen. Mehr als bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist die Teilnahme des Google-Chefs, Eric Smith, am Bilderberger-Treffen. Aufgrund der Konstellation von Google und YouTube kommt der Verdacht auf, dass die YouTube-Chefin aller Wahrscheinlichkeit nach selbst Teil des Mainstreams und seiner Ziele ist.


7.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Die Unbestechlichen: Trump bedankt sich für «erstaunlichen Erfolg» bei den Wahlen

Der amerikanische Präsident Donald Trump hat seine Freude über die Ergebnisse der Wahlen in den Vereinigten Staaten auf Twitter zum Ausdruck gebracht.

Der Präsident kommentierte auf “Twitter” die Wahlen. Er nannte Sie erfolgreich und bedankte sich bei den Wählern.

«Atemberaubender Erfolg heute Abend. Vielen Dank für alles!»— schrieb der amerikanische Präsident.


7.11.2018
Meinungsfreiheit
Die Unbestechlichen: Nicolaus Fest: Die Freiheit der Meinung ist akut bedroht! – Diese Regierung muss vollständig weg! (Video)
Nicolaus Fest: Die Freiheit der Meinung ist akut bedroht! – Diese Regierung muss vollständig weg! (Video)

7.11.2018
Asyl
Epochtimes: Anklage in Landshut gegen Asylbewerber – Polizeiwaffe geschnappt und abgedrückt – Aiwanger: „Nicht länger schönreden“

Als dem abgelehnten und dennoch längere Zeit geduldeten Asylbewerber die Abschiebung eröffnet wurde, griff er zur Dienstwaffe eines Polizisten und drückte mehrfach ab ...

Er soll angesichts seiner drohenden Abschiebung versucht haben, im Landratsamt von Landshut einen Polizisten zu erschießen. Die Staatsanwaltschaft Landshut eröffnete die Anklage bereits am 19. September gegen den 29-jährigen Nigerianer wegen versuchten Totschlags an, wie die Behörde heute in einer Presseerklärung mitteilte.

In dem dabei entstandenen Gerangel gelang es dem Angeschuldigten, dessen Dienstpistole zu fassen zu bekommen. Nachdem er die Waffe durchlud, richtete er sie gezielt auf den Oberkörper eines weiteren Polizeibeamten und versuchte mehrfach abzudrücken.“


7.11.2018
Demokratur
Epochtimes: EU-Bürger dürfen EU-Kommissionspräsident weiterhin nicht direkt wählen

Über Jahrzehnte haben die EU-Staats- und Regierungschefs die Besetzung des Postens des Präsidenten der Europäischen Kommission in Hinterzimmerdeals ausgehandelt.

Durch den Reformvertrag von Lissabon wurde dem EU-Parlament ein Mitspracherecht eingeräumt. Die dortigen Parteien hatten deshalb bei der Europawahl 2014 erstmals „Spitzenkandidaten“ aufgestellt. In finnischen Helsinki kürt nun die Europäische Volkspartei (EVP) ihren Spitzenkandidaten für 2019 und die Nachfolge von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.


7.11.2018
Asyl
USA
Grins
Epochtimes: Tausende Mittelamerikaner beantragen Asyl in Mexiko

Tausende Mittelamerikaner aus der Migranten-Bewegung haben um Asyl in Mexiko gebeten. Bislang seien 3230 Asylanträge eingereicht worden, teilte das mexikanische Innenministerium am Dienstag mit.

Ein Großteil der Antragsteller habe vorübergehende Papiere erhalten, mit denen sie arbeiten können. Zuletzt waren zahlreiche Menschen aus Guatemala, Honduras und El Salvador aus ihren Heimatländern geflohen und hatten sich auf den Weg in die Vereinigten Staaten gemacht.

US-Präsident Donald Trump sprach von einer Invasion und drohte, die Menschen an der Grenze notfalls vom Militär stoppen zu lassen.


7.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Algerier begeht Ladendiebstahl und bedroht Ladendetektiv und Polizei mit dem Messer

Einzelfall: In Schwetzingen (Baden-Württemberg) hat eine algerische Fachkraft für spontane Eigentumsübertragung in einem Lebensmittelmarkt zugeschlagen und im Anschluss Passanten, Ladendetektive und die Polizei mit einem Messer bedroht.

7.11.2018
NWO
Die Schwemme
Türkei
Anonymousnews: Bosporus-Hengst Erdogan bekommt ganz offiziell die Entscheidungsgewalt über Zuteilung von Migranten

Dank der Vereinten Nationen ist die Türkei nun offiziell verantwortlich dafür, zu entscheiden, wer Flüchtling ist und wer nicht. Mehr noch: Die Türken können auch festlegen, wo diese Flüchtlinge hingeschickt werden.

von Tyler Durden

Dabei hat der türkische Staat wiederholt damit gedroht, Europa mit Flüchtlingen zu überfluten. 2016 beispielsweise erklärte Präsident Recep Tayyip Erdogan an Europa gerichtet:

»Als in Kapikule an der Grenze 50.000 Flüchtlinge standen, habt ihr geschrien. Ihr habt angefangen zu fragen, was ihr tun würdet, sollte die Türkei die Tore öffnen. Seht mich an: Wenn ihr weitermacht, werden diese Grenztore offen sein. Das solltet ihr wissen.«


7.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Noch mehr Migranten für Deutschland, weil wahr-scheinlich auch Schweiz aus Migrationspakt aussteigt
Nach massiver Kritik der SVP am UN-Migrationspakt fordern nun auch Teile der FDP eine Volksabstimmung über das Vertragswerk. „Es reicht nicht, wenn der Bundesrat alleine darüber befindet“, sagte der Zürcher FDP-Nationalrat Hans-Peter Portmann laut Informationen der Jungen Freiheit. Im Kanzleramt knallten derweil die Korken, weil ein Ausstieg der Schweiz aus dem Migrationspakt noch mehr Migration nach Deutschland bedeuten würde.

7.11.2018
Lügen
SPD
Epochtimes: Klingbeil will Beschäftigten Auszeit durch „Grundeinkommensjahr“ ermöglichen

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat vorgeschlagen, Beschäftigten eine Auszeit durch ein „Grundeinkommensjahr“ zu ermöglichen.

Dies würde Arbeitnehmern „Zeit zurückgeben für Dinge, die sie neben der Arbeit nicht schaffen“, sagte Klingbeil „Zeit online“. Er plädierte für ein Modell, bei dem jeder Angestellte mit jedem Arbeitsjahr Anspruch auf eine bezahlte Auszeit von einem Monat erwerben würde.

Jetzt übernimmt die SPD auch noch die Idee der kommunistischen Piratenpartei.


7.11.2018
NWO
USA
Epochtimes: USA: Trumps Republikaner bauen Mehrheit im Senat aus – Zugewinne für Demokraten im Kongress geringer als erwartet

Die Zwischenwahlen in den USA haben den Demokraten eine knappe Mehrheit im Repräsentantenhaus und einen Denkzettel im Senat beschert. Die Wähler in den USA haben damit ein Signal ausgesandt, dass sie den Reformkurs Trumps billigen, eine Radikalisierung der Demokraten ablehnen, aber auch weniger Polarisierung insgesamt wünschen.

Die „blaue Welle“, die Gegner des US-Präsidenten Donald Trump vorhergesagt und herbeigehofft hatten, erwies sich am Ende des Midterm-Wahltages als Rinnsal. Zwar gelang es den Demokraten, im Repräsentantenhaus nach derzeitigem Stand mindestens 26 Sitze gegenüber dem Stand nach den Wahlen 2016 dazuzugewinnen und mit einer knappen Mehrheit erstmals seit zehn Jahren die Parlamentskammer zurückzuerobern.

Im Senat hingegen wurden die Demokraten vom Wähler wenige Wochen nach den Bestätigungshearings zum Höchstrichter-Kandidaten Brett Kavanaugh böse abgestraft und mussten weitere Sitze an die Republikaner abgeben. Im künftigen Senat könnten die Republikaner nach derzeitigem Stand auf 54 Sitze kommen und wären beispielsweise im Fall weiterer Richterernennungen für den Supreme Court nicht mehr auf die Stimmen bisheriger Wackelkandidaten aus den eigenen Reihen angewiesen.


7.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Jörg Meuthen über den UN-Migrationspakt: „Ich weiß nicht, was Menschen antreibt, so einen Unfug zu unterschreiben“

Starjournalist Hans-Hermann Gockel sprach im Europäischen Parlament mit dem deutschen EFDD-Abgeordneten und AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen über den geplanten Global Compact on Migration. Meuthen sprach dabei von einem „Versuch, derzeit noch illegale Migration zu legalisieren“. Auch sei die Meinungsfreiheit in Gefahr.

Im EFDD-Talk der Fraktion „Europa der Freiheit und der direkten Demokratie“ im Europäischen Parlament sprach deren deutscher Abgeordneter, der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen, mit dem bekannten Fernsehjournalisten Hans-Hermann Gockel über den geplanten UN-Migrationspakt.

Meuthen bestätigte dabei die Einschätzung der Befürworter des Vorhabens, es würde sich um einen „großen Wurf“ handeln. Allerdings wäre es einer im negativen Sinne. Sein Ziel wäre die „Vernichtung von Nationalstaaten“ und er würde „jede Form von Migration zum Menschenrecht mit gleichsam weltweiter Niederlassungsfreiheit“ machen.


7.11.2018
Asyl
Anonymousnews: 2 Einzelfälle in…raten Sie mal…Freiburg: Merkels Sextouristen schlagen wiederholt zu
Das international bekannte „Vergewaltigungs-Mekka“ Freiburg kommt nicht zur Ruhe – gleich zwei neue Sexualdelikte schlugen am Wochenende zu Buche: In der Nacht zu Sonntag wurde eine 23-jährige Freiburgerin plötzlich von einem Unbekannten attackiert, vergewaltigt (gemäß §177 StGB) und ausgeraubt, wie der tägliche Polizeibericht der Kripo Freiburg ausführt.

7.11.2018
Lügen
Anonymousnews: Polizei macht Frauen in Leipzig zu Freiwild: Offizielles Pfefferspray-Verbot in Gefahrenbereich verhängt
Die Polizei Sachsen gibt Frauen in Leipzig zum Abschuss frei – besser gesagt zur Vergewaltigung. Denn um die Eisenbahnstraße, einem besonders gefährlichen Bereich, wurde nun ein Waffenverbot verhängt, was auch Pfefferspray betrifft. Frauen haben nach dem Willen der Behörden dort nun keine Chance mehr, sich effektiv gegen sexuelle Übergriffe zu wehren.

7.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Dreiste Lüge vom Focus: Frauen fühlen sich angeblich so sicher wie noch nie in Deutschland
Diese Meldung schlägt dem Fass den Boden aus: Der Focus lügt allen Ernstes, die deutschen Frauen fühlten sich so sicher wie nie. Angesichts massenhafter Vergewaltigungen und sexueller Belästigungen ist diese Meldung an Dreistigkeit wirklich nicht mehr zu überbieten.

7.11.2018
Lügen
Maaßen
Anonymousnews: Offener Brief an Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen
Während in der Politik scharenweise auf Hans-Georg Maaßen eingeschlagen wird, gibt es immer mehr Bürger, die dem Ex-Verfassungsschutz-Chef für seinen offenen Worte dankbar sind. Folgender offener Brief an Herr Maaßen ist uns zugänglich gemacht worden.

7.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Vereinte Nationen weisen AfD-Kritik an Migrationspakt zurück

Die Vereinten Nationen haben Vorwürfe zurückgewiesen, der geplante globale Migrationspakt befördere eine Massenzuwanderung nach Europa.

„Wenn ein Land nicht darauf angewiesen ist oder es nicht für richtig hält, Arbeitskräfte aus anderen Ländern aufzunehmen, dann lässt sich aus dem Pakt keine Verpflichtung ableiten, die Grenzen zu öffnen“, sagte Louise Arbour, die zuständige UN-Sonderbeauftragte für Migration, der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Der sogenannte Globale Pakt für eine „sichere, geordnete und reguläre Migration“ soll im Dezember auf einer UN-Konferenz verabschiedet werden, auch die deutsche Bundesregierung will ihn unterschreiben.


7.11.2018
Asyl
Italien
Epochtimes: „Historischer Tag“: Senat in Rom stimmt mit großer Mehrheit für Verschärfung des Migrationsrechts

Der italienische Senat hat am Mittwoch das Einwanderungsdekret von Innenminister Matteo Salvini mit großer Mehrheit durchgewunken.

163 Senatoren stimmten für die drastische Verschärfung des Migrationsrechts, 59 votierten dagegen. 19 Parlamentarier enthielten sich, darunter fünf Vertreter der Fünf-Sterne-Bewegung, die sich gegen die Pläne ausgesprochen hatten. Das von der Regierung im September beschlossene Dekret muss noch durch das Unterhaus des italienischen Parlaments bestätigt werden.


7.11.2018
Demokratur
Terror
Epochtimes: Linke Flugblätter gegen AfD-Mitglied im Wohngebiet fordern auf: „Rassist*Innen jagen!“ – Politische Verfolgung in Deutschland?

Vermummte schlichen Ende Oktober in Bockenheim herum, verteilten Flugblätter und Plakate im ganzen Viertel und machten sich nachts an einem Hauseingang an der Ederstraße zu schaffen. Denn hier wohnt ihr Feind: Jonas Batteiger, 26 Jahre alt und AfD-Mitglied. Der Vorfall wurde auf Bildern einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Der Staatsschutz ermittelt gegen Unbekannt.

Auf den Propagandaschriften wird zur Jagd auf den jungen Mann aufgerufen, den „AfD-Rassisten in Bockenheim“, der den Vermummten politisch nicht passt. Sein Foto, sein Name und seine Wohnadresse befinden sich auf den Flugblättern und Plakaten. Die Flugblätter endeten mit dem Text:

Wir sehen es überhaupt nicht ein, dass ein Rassist wie Batteiger hier in Bockenheim seinen Rückzugsraum hat, während er mit seiner Parteiarbeit für eine Gesellschaft eintritt, in der die meisten die hier im Stadtteil wohnen, benachteiligt werden sollen. Um es in Worten zu sagen, die Batteiger aus seiner Partei bekannt vorkommen dürften: RassistInnen jagen!“


7.11.2018
NWO
Epochtimes: Krämer: Stickoxid-Grenzwerte haben nicht das Bürger-Wohl zum Ziel – sondern politische Ergebnisse wie die Ächtung des Autoverkehrs

Die politisch festgelegten Stickoxid-Grenzwerte hätten nicht die Gesundheit der Menschen, sondern politische Ergebnisse wie etwa die Ächtung des Autoverkehrs zum Ziel, sagt der Experte Walter Krämer.

Im Streit über höhere Grenzwerte für Diesel-Schadstoffe erhält die Regierung Rückendeckung aus der Wissenschaft.

„Die faktische Anhebung des Grenzwertes zur Vermeidung von Fahrverboten ist gesundheitlich unbedenklich“, sagte Walter Krämer, Statistikexperte und Grenzwertspezialist an der Technischen Universität Dortmund, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Die politisch festgelegten Grenzwerte hätten nicht die Gesundheit der Menschen, sondern politische Ergebnisse wie etwa die Ächtung des Autoverkehrs zum Ziel, sagte er.


7.11.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: Autoritärer Baustein: UN-Migrationspakt wird für die Bundesregierung zum Desaster
Im Idealfall ist ein Politiker informiert. Er weiß, wovon er redet. Er kann seine Entscheidungen begründen, die Vor- und Nachteile seiner Entscheidungen angeben. Im Idealfall kann er sogar sagen, ob und wenn ja mit welchen unbeabsichtigten Folgen seiner Entscheidung gerechnet werden muss.

Im Idealfall.

Und dann gibt es die Realität.

Die Realität wie man sie im Bundestag antrifft oder wie sie sich in Briefen von Bundestagsabgeordneten an ihre Wähler niederschlägt (dazu bald mehr). Die Realität, wie sie sich einstellt, wenn Politiker sich urplötzlich in einer Situation wiederfinden, mit der sie partout nicht gerechnet haben: Bürger fragen nach den Gründen für ihre Entscheidungen, den Vorteil von Abkommen, dem Nutzen für die Gesellschaft …

Die Wahrscheinlichkeit, für ein Fiasko ist hoch.


7.11.2018
NWO
Weißhelme
Deutsch.RT: Bundespressekonferenz: Mehr Widersprüche zu Weißhelmen und Tilo Jung als devoter Stichwortgeber

Highlight der aktuellen BPK waren die Äußerungen zu den acht Weißhelmen, die eigentlich nach Deutschland kommen sollten. Von RT auf dem falschen Fuß erwischt, retteten sich die Sprecher erstmal ins Schweigen, bevor Tilo Jung ihnen gegen "die russische Propaganda" beisprang.

Die Bundesregierung verstrickt sich in immer mehr Widersprüche, was die geplante Umsiedlung der selbsternannten "syrischen Zivilschützer", besser unter der Benennung "Weißhelme" bekannt, angeht.


7.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Leak: UN lässt sich von Saudi-Arabien und Dubai für gute Berichterstattung im Jemen kaufen

Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate führen seit über drei Jahren einen brutalen Krieg gegen den südlichen Nachbarn Jemen. Dabei versuchen sie, mit Millionenzahlungen an UN-Hilfsorganisationen im selben Land eine positive Berichterstattung zu erkaufen.

Immer wieder stolpern die Vereinten Nationen über solche Dinge wie Korruption, Stimmenkauf und Anbiederung an den Höchstbietenden. Obwohl in der Sache oft gut gemeint und obwohl die UN-Hilfe für hunderttausende Menschen in vielen Ländern dieser Welt dringend notwendig ist, macht sich die internationale Organisation von ihren Geldgebern abhängig. Das ist erstmal nicht neu und geschieht überall, wo Organisationen oder auch einzelne Personen von wenigen Geldgebern abhängig sind. Es ist aber dennoch immer wieder erschreckend, wenn Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, die aufzeigen, wie sehr sich die Vereinten Nationen von einigen Ländern für ihre dunklen Machenschaften missbrauchen lassen.


7.11.2018
NWO
Organmafia
Deutsch.RT: Für mehr Organspenden: Millionen für die "leistungsgerechte Vergütung" von Kliniken

Das Bundeskabinett stimmte dem Gesetzesvorschlag von Jens Spahn zur "Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen der Organspende" zu. Dieser soll die Zahl der Organspenden in Deutschland erhöhen. Den Klinken fällt eine "leistungsgerechte Vergütung" zu.

Die Bereitschaft zu Organspenden ist in Deutschland sehr gering. Im Jahr 2017 gab es lediglich 797 Organspenden, 2011 waren es noch 1.200 Spender. Jährlich warten 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan. Ein neues Gesetz zur "Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen der Organspende" soll die Zahl der Organspenden erhöhen. Transplantationsbeauftragte erhalten mehr Zeit und Kliniken höhere Gelder für die Organentnahme.


7.11.2018
Lügen
NWO
Junge Freiheit: „Was 2015 passiert ist, ist Realität und kann nicht rückabgewickelt werden“

BERLIN. Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung von 2015 und ihre Folgen sind laut CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer unumkehrbar. Das Thema Migration bewege die Menschen nach wie vor, sagte die Kandidaten für den CDU-Vorsitz am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Es sei zwar nicht das „Thema Nummer 1“, aber es sei als Thema da und deshalb ergebe es auch Sinn, darüber zu diskutieren.

Entscheidend sei aber die Art und Weise, wie die Diskussion geführt werde. „Und wenn man glaubt, man kann die Diskussion führen mit dem Eindruck, man könne das, was 2015 entschieden worden ist, rückgängig machen oder rückabwickeln, dann muß man ganz ehrlich sein – in die Partei hinein und über die Partei hinaus – und sagen: Das, was 2015 passiert ist, ist Realität, ist ein Fakt und kann und wird nicht rückabgewickelt werden.“ Damit müsse man umgehen. Wiederholen dürfe sich 2015 jedenfalls nicht.


7.11.2018
Genderwahn
tja, schade drum
Junge Freiheit: Sängerin O’Connor: Weiße sind ekelerregend

DUBLIN. Die zum Islam konvertierte irische Sängerin Sinead O’Connor hat ein neues Haßobjekt gefunden. „Ich will nie wieder Zeit mit Weißen verbringen, sie sind ekelerregend“, schrieb die Pop-Ikone, die sich mittlerweile Shuhada Davitt nennt, auf Twitter.

Im selben Tweet stellte sie klar, daß sie mit „Weißen“ alle Nicht-Muslime meint. Dabei räumte sie ein, ihre Äußerung seien rassistisch. Gleichzeitig verteidigte sie ihre neue Religion. Intelligente Theologen wüßten, „daß im Koran nicht mehr von Gewalt die Rede sei als im Tanach oder der Bibel“. Und all diese Gewaltbezüge seien „für unsere heutige Zeit irrelevant“.


7.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Junge Freiheit: Ein Unentschieden, mit dem Trump leben kann

Die Präsidentschaftswahl 2016 war ein schwarzer Abend für die Demoskopen. Für die Meinungsforscher ging es damals in den Wochen vor der Wahl nicht mehr um die Frage ob, sondern nur noch in welcher Höhe Hillary Clinton zur Präsidentin gewählt wird.

Die Zwischenwahlen 2018 waren somit vor allem auch die große Rehabilitation der Demoskopen-Zunft. Zwar lagen sie in manchen Senats- und Gouverneursrennen teilweise deutlich daneben. Aber der allgemeine Trend bestätigte sich in der Wahlnacht: Das Repräsentantenhaus wird zum ersten Mal seit 2010 wieder in den Händen der Demokraten sein.

Die Republikaner gewinnen Sitze im Senat


7.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: AfD- und CDU-Politiker fordern Asyl für Asia Bibi

BERLIN. Der menschenrechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Brand (CDU), hat politisches Asyl für Asia Bibi in Deutschland gefordert. „Trotz Aufhebung des Todesurteils wollen radikale Islamisten diese mutige Christin wieder in der Todeszelle sehen“, begründete Brand seine Forderung.

Deswegen müßten alle Anstrengungen unternommen werden, „daß Asia Bibi in Freiheit und in Sicherheit leben“ könne. „Als verfolgte Christin muß diese mutige Frau zum Schutz auch einen Platz in Deutschland finden können“, verlangte der hessische Abgeordnete.

Neues Verfahren gegen Bibi nach gewaltsamen Ausschreitungen


7.11.2018
NWO
Südamerika
Deutsch.RT: Duterte: "Das gibt einen Preis von mir" – Kopfgeld und Urlaubsreise für Tötung korrupter Polizisten

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat seinen Kampf gegen Drogen auf eine neue Stufe gebracht: Tötet ein Polizist seinen Vorgesetzten, bei dem der Verdacht besteht, dieser sei in den illegalen Drogenhandel verwickelt, winkt dem glücklichen Schützen eine Geldprämie und eine Urlaubsreise.

"Gestern Abend wurde ein Polizeioberst getötet - ein sogenannter 'Ninja'", erklärte Duterte am Dienstag auf einem Gipfel über illegale Drogen, wie von ABS-CBN News zitiert. "Ich werde jeden Polizisten belohnen, der einen Vorgesetzten tötet, weil dieser im Drogenhandel steckt. Das gibt einen Preis von mir – und eine Reise nach Hongkong."


7.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Deutsch.RT: Halbzeitwahlen in den USA: Viele Veteranen unter den Gewinnern der Kongresssitze

Bei den Halbzeitwahlen der USA gewinnen die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus, die Republikaner haben mehr Sitze im US-Senat. Unter den gewählten Kandidaten befinden sich viele Veteranen. Ab Januar wird sich der neue Kongress mit Verteidigungsfragen befassen.

Mehr als 200 Veteranen kandidierten bei den Halbzeitwahlen der USA ("Midterms") um 35 der 100 Sitze im Senat und 435 Sitze im Repräsentantenhaus. Die Wahl der Veteranen wurde von der Gruppe "With Honor" (zu Deutsch: "Mit Auszeichnung") unterstützt. Diese setzt sich für Kandidaten mit einem militärischen Hintergrund ein. In den Vorwahlen zu Beginn des Jahres hatten sich 400 Ex-Militärs, teils aus hohen Rängen, für die Wahlen beworben. Von den verbliebenen 200 Kandidaten sind 102 Republikaner und 61 Demokraten, der Rest ist parteilos.


7.11.2018
NWO
Italien
Deutsch.RT: Bereitet Italien den Austritt aus der Eurozone vor?

Italien und die Europäische Union streiten heftig um den italienischen Haushalt. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Hinter den Kulissen bereitet Italien die Einführung einer Parallelwährung vor. Steht die Europäische Währungsunion vor ihrem Ende?

Der Haushaltsstreit zwischen Italien und der Europäischen Union ist in vollem Gange. Die Europäische Kommission hatte den italienischen Haushaltsentwurf abgelehnt. Dieser stelle einen Verstoß gegen die Budgetvorschriften des Stabilitäts- und Wachstumspakts dar, die italienischen Schulden seien ein Grund zur Sorge.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

6.10.2018
Überwachung
Journalistenwatch: Gläserner Bürger: Was ist Social Scoring und was hat Maaßen damit zu tun?

Im Tagesspiegel gibt es einen interessanten Bericht zum Thema „Social Scoring“. Es geht dabei um das Sammeln von Daten, die sich aus der Internetnutzung des Bürgers ergeben. Die eignen sich nämlich, um ein soziales Profil des Nutzers zu erstellen und dieses Profil dann als Grundlage für Prognosen hinsichtlich seines zukünftigen Verhaltens zu nutzen. China betreibt dieses „Social Scoring“ bereits exzessiv. 

Wer in China eines der begehrten Tickets für die Fernschnellzüge erstehen will, wer ein öffentliches Amt anstrebt oder ein genehmigungspflichtiges Vorhaben vorantreibt, der durchläuft erst einmal ein „Social Scoring“. Das ist zu verstehen als ein Punktesystem, mit dem Chinesen danach beurteilt werden, ob sie eher als angepasste oder als kritische Bürger zu sehen sind, ob sie charakterlich gefestigt sind oder sonderbare Vorlieben pflegen, welche Mode sie online bestellen, welche Filme sie anschauen, wie häufig sie sich auf Pornoseiten tummeln und dergleichen mehr.

6.10.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: Seehofer läßt die Maaßen-Maske fallen!

Wie Seehofer Maaßen aktuell in den Rücken gefallen ist und Einen auf hintergangen und wehleidig macht, ist einfach nur noch erbärmlich. Da nun die Maaßen-Rede im vollen Wortlaut vorliegt ist festzustellen: Maaßen hat darin nichts gesagt, was er nicht zuvor auch schon gesagt hätte und den allgemein bekannten Fakten entspricht. Zitat: „dass ich am 7. September gegenüber der größten deutschen Tageszeitung „Bild-Zeitung“ die Richtigkeit der von Medien und Politikern verbreiteten Berichte über rechtsextremistische „Hetzjagden“ bzw. Pogrome in Chemnitz in Zweifel gezogen hatte.“

Und weiter: „Diese „Hetzjagden“ hatten nach Erkenntnissen der lokalen Polizei, der Staatsanwaltschaft, der Lokalpresse, des Ministerpräsidenten des Landes und meiner Mitarbeiter nicht stattgefunden. Sie waren frei erfunden.“


6.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Globaler Migrationspakt – Merkels Abschiedsgeschenk: Enteignungen!

Durch den Globalen Migrationspakt, der Anfang Dezember zur „globalen Veränderung dieser Welt“ unterzeichnet werden soll, droht eine Überflutung mit Migranten aus der dritten Welt in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Wenn es nach den geistigen Vätern dieses bereits seit langem ausgeheckten Machwerkes der links-grünen Politik geht, wozu in Deutschland mittlerweile längst auch die Union zählt, wird das Abkommen eine weltweit noch nie dagewesene zügellose und nicht mehr rückgängig zu machende Völkerwanderung zur Folge haben.

Viele europäische Staaten haben Angst davor. Sie wollen ihre Souveränität gerne behalten. Sie können oder wollen die enormen Kosten nicht tragen, haben gar nicht so viele Wohnungen, um den Ansturm ins vermeintliche „Paradies“ zu bewältigen. Auch möchten sie – trotz ihrer Weltoffenheit – gerne ihre Sprache und ihre Kultur behalten. Sie haben sich deshalb zurückgezogen, wollen den Pakt nicht unterschreiben. Deutschland hingegen will diese nachhaltige Veränderung für immer und ewig.


6.10.2018
NWO
da weht der Wind her
Journalistenwatch: Die unglaublichen Ökostrom-Gewinne von RWE

Der Vorstand-Vorsitzende der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke, Rolf Martin Schmitz, hat in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ über die Situation im Hambacher Forst am 13. Oktober 2018 zum Schluss geäußert, die „Erneuerbaren Energien“ werden mehr als die Hälfte des Betriebsergebnisses erwirtschaften, obwohl ihre installierte Leistung weniger als ein Viertel der konventionellen Kraftwerke von RWE ausmacht. Nach dieser Aussage muss der sachunkundige Leser glauben, Ökostrom sei die wirtschaftlichste Lösung für unsere Stromversorgung. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Ökostrom ist im Mittel dreimal teurerals Strom aus konventionellen Kraftwerken und darüber hinaus nicht planbar. Sein technischer Wert ist daher gering. Wie kann dieser teuer erzeugte, aber fast wertlose Ökostrom Gewinne abwerfen?Die Wendepolitik macht es möglich.


6.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Abschiebe-Irrsinn: „Ich steig nicht in den Flieger“ reicht, um erst mal hier zu bleiben

Die Aufregung um die misslungene Abschiebung einer schwangeren Iranerin und ihrer Familie ist groß. Die Polizei hatte die Frau aus der Uni-Klinik in Mainz geholt und zum Flieger nach Hannover transportiert. Nach der Weigerung der Familie, in das Flugzeug zu steigen, habe die Polizei die Frau in Jogginghose und Puschen einfach am Bahnhof Hannover sich selbst überlassen, so der Vorwurf.

Ein Polizeieinsatz zur – wiederholt – misslungenen Abschiebung der 29-jährigen Iranerin soll nun „ein Nachspiel“ haben. Die nächtliche Abholung aus der Mainzer Uniklinik sowie der Umgang nach dem gescheiterten Abschiebeversuch, müsse überdacht werden, meint die Landrätin des Kreises Mainz-Bingen, Dorothea Schäfer von der CDU. Das rheinland-pfälzische Integrationsministerium will nun laut n-tv das weitere Vorgehen mit der zuständigen Ausländerbehörde abstimmen und eine „tragfähige Lösung entwickeln“.


6.10.2018
Asylkosten
Journalistenwatch: Ohne Asylkosten 15% höhere Renten! Wann gibt es die ersten Rentnerdemos?

Senioren jubeln, weil sie ab 2019 bis 3,9% mehr Rente bekommen. Die „gönnerhafte“ Politik will bei ihnen einmal wieder punkten. Die Beschenkten übersehen, dass auch nach dieser Wohltat ihre Nettorente (860 €) in dem Land in dem wir „alle gut und gerne leben“ unter dem internationalen Durchschnitt und unter der Armutsgrenze bleibt. Würden ihnen die 30 Mrd. € der Asylkosten zugutekommen, erhielten sie ein dauerhaftes Plus von 15%. Warum wird dieser Fakt so wenig politisch genutzt? Warum gibt bei uns es keine Rentnerdemos, wie in anderen Ländern?

Die „heiligen Kühe“: Generationenvertrag, schwarze Null und die Maastricht-Kriterien

Seit Jahrzehnten wehren sich die Deutschen nicht mehr mit Streiks und Großdemonstrationen gegen soziale Missstände. Sie misstrauen zwar dem Berliner Rechtsstaat, an die pseudoökonomischen Mythen vom Generationsvertrag, der Schwarzen Null oder den Maastricht-Kriterien glauben sie anscheinend immer noch blind.

6.11.2018
Lügen
Sozialstaat
Deutsch.RT: Kein Brot? Na, esst doch Kuchen! Mauer zwischen Arm und Reich in Deutschland immer höher

Weniger Arbeitslose, steigende Löhne: Offiziell läuft die deutsche Wirtschaft gut. Doch nicht jeder profitiert von dem vermeintlichen Aufschwung, warnen gewerkschaftsnahe Forscher. Dabei erklären sie auch, was Demokratie mit Fahrstühlen zu tun hat.

Armut und Reichtum in Deutschland haben sich nach einer Studie in den vergangenen Jahren verfestigt. 5,4 Prozent der Bevölkerung, oder gut jeder Zwanzigste, lebt demnach dauerhaft, das heißt über fünf Jahre lang unverändert, unter der Armutsgrenze. Das sei mehr als noch Mitte der 1990er Jahre (3,1 Prozent) und zehn Jahre später (5,2 Prozent), teilte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Montag in Berlin mit. Gleichzeitig sei seit 2005 der Anteil der dauerhaft Reichen wieder gestiegen, der Anteil der Haushalte mit mittleren Einkommen sinke.


6.11.2018
Lügen
Deutsch.RT: Die Europäer fanden die Welt früher besser

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass einer großen Mehrheit der EU-Bürger die Welt früher besser gefallen hat. 67 Prozent der Befragten stimmen demnach der Aussage zu, die Welt sei früher ein besserer Ort gewesen. .

Eine große Mehrheit der Europäer hat Sehnsucht nach der Vergangenheit. Wie eine Umfrage im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ergab, sind 67 Prozent der Europäer der Meinung, die Welt sei früher ein besserer Ort gewesen.


6.11.2018
NWO
China
Soialismus
Deutsch.RT: Chinesischer Professor entgegnet Zweiflern: "China ist sozialistische Marktwirtschaft"

Oft wird in der westlichen Presse China vorgeworfen, es habe keine Marktwirtschaft. Zugleich wird behauptet, das Land sei nicht mehr sozialistisch, sondern staatskapitalistisch oder dergleichen. Ein chinesischer Professor räumt mit den Vorurteilen auf.

Der chinesische Professor Jin Xinhua hat einen Meinungsbeitrag in der chinesischen Zeitung Renmin Ribaoveröffentlicht, in der er sich mit den im Westen gängigen Vorurteilen gegenüber der chinesischen Wirtschaft auseinandersetzt. In seinem Beitrag geht er auf den Vorwurf der USA ein, die sozialistische Wirtschaft Chinas sei keine Marktwirtschaft.


6.11.2018
Lügen
Sozialismus
Epochtimes: Zweifel an wissenschaftlicher Studie zu Toten an der DDR-Grenze

Die Freie Universität zählte alle Todesfälle an der innerdeutschen Grenze zwischen 1949 und 1989 – Journalisten fanden heraus, dass sie auch Selbstmorde bei Offizieren der DDR-Grenztruppen mitzählten.

Anderthalb Jahre nach Erscheinen einer großangelegten Studie zur Zahl der Mauertoten haben Journalisten des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) die Methodik kritisiert und eine Korrektur der Angaben nahegelegt. Die Autoren hätten bei ihrer Arbeit „sogar Täter zu Opfern gemacht“, hieß es in einem am Dienstag ausgestrahlten Bericht des Senders. Er berief sich auf eigene Recherchen. Demnach zählte die Untersuchung auch Offiziere der DDR-Grenztruppen, die Suizid begingen, zu den Opfern.

Forscher der Freien Universität Berlin hatten ihre mit Geldern von Bund und Ländern geförderte Untersuchung im Juni vorigen Jahres vorgestellt. Bei dieser handelte es sich ausdrücklich nicht um eine Aufstellung von bei Fluchtversuchen erschossenen Menschen, sondern um eine Zählung aller Todesfälle im Kontext des sogenannten DDR-Grenzregimes entlang der innerdeutschen Grenze in den Jahren 1949 bis 1989.


6.11.2018
Asyl
BAMF
Epochtimes: BAMF wertet 15.000 Handys von Asylbewerbern aus

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge macht von neuen technischen Möglichkeiten bei der Überprüfung von Asylbewerbern umfassend Gebrauch.

Bislang seien 15.000 Handys von Asylbewerbern ausgewertet worden, um deren Angaben zu ihrer Herkunft zu überprüfen, sagte Bamf-Vizepräsident Markus Richter der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom Dienstag. Darüber hinaus seien 9000 Sprachproben mit Hilfe einer Software analysiert worden, die arabische Dialekte erkennt.

In etwa zehn Prozent der Fälle habe die Technik Hinweise auf offene Fragen geliefert, sagte Richter. Diese müssten dann näher untersucht werden. „Wir sind nie davon ausgegangen, dass das Gros der Flüchtlinge falsche Angaben macht“, sagte der Spitzenbeamte. „Aber diejenigen, die es tun, müssen wir rausfiltern.“


6.11.2018
NWO
Schmierentheater
Epochtimes: Christine Ford hatte andere Besucher von großer Ähnlichkeit – war es ein Treffen mit US-Richter Kavanaugh?

Christine Blasey Ford, die dem Supreme-Court-Richter Brett Kavanaugh unterstellt hat, sie sexuell belästigt zu haben, hatte möglicherweise Begegnungen, die der angeblichen Begegnung mit Kavanaugh sehr ähnlich sind.

Fords Anschuldigungen, die nicht bewiesen werden konnten, und die von allen Zeugen, die sie genannt hatte, widerlegt wurden, hatte Kavanaughs Bestätigungsverfahren in letzter Minute unterbrochen. Nach einer öffentlichen Anhörung, bei der Zeugen aussagten und das FBI die Anschuldigungen untersuchte, wurde Kavanaugh am 6. Oktober als Richter am Supreme Court der Vereinigten Staaten bestätigt.

In einem Bericht des Justizausschusses des Senats vom 3. November heißt es, dass es keinen Beweis gebe, der die Behauptung von Kavanaughs Anklägerin stütze. Der Ausschuss erklärte, dass zwei Männer mit den Ermittlern in Kontakt getreten seien, um einvernehmliche Treffen, die sie in den 1980er Jahren mit Ford gehabt hätten, zu beschreiben.


6.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: In Österreich und Deutschland: Demos und Gegendemos zum UN-Migrationspakt

Mit dem Näherrücken des Termins zur Unterzeichnung des UN-Migrationspakt am 10. Dezember, formiert sich verstärkt Widerstand, in Form von Demonstrationen, gegen die Unterzeichnung des internationalen Abkommens. Zudem gibt es Gegendemos von Befürwortern.

Österreich hat angekündigt, den UN-Migrationspakt im Dezember nicht zu unterzeichnen. Dabei gibt es auch Gegenstimmen, so z. B. durch den Österreichischen Bundespräsidenten.

Auch in der österreichischen Bevölkerung gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber. Dies zeigten Versammlungen am vergangenen Wochenende in Wien. So versammelten sich am Sonntag Vertreter der Identitären Bewegung vor der UNO-City, um gegen den UN-Migrationspakt zu demonstrieren.


6.11.2018
Politische Meinungsbildung
Sozialismus
ScienceFiles: Leichenfeilschen. RBB vertreibt DDR-Image-Politur

Wir werden täglich schwermütiger angesichts dieser Bigotterie und Heuchelei derer, die nun angetreten sind, um dem Sozialismus wieder ein menschlicheres Antlitz zu verpassen.

Ob sie demnächst auch über die 20 Millionen Tote, die der Sozialismus Stalins gefordert hat oder die 65 Millionen Tote, die Mao allein in China als Folge seiner Säuberungen produziert hat oder die 2 Millionen Tote, die Pol Pots Blutspur in Kambodscha darstellen, feilschen wollen?


6.11.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Bayerische Resterampe: BR verramscht Flüchtlings-Faktenfinder

Kommen Sie herein!
Kommen Sie herein!
Gehen Sie nicht vorbei!

Enthüllung, Klarstellung, Belehrung.

Lassen Sie sich von Madame Zelma die Wahrheiten lesen.
Nur bei uns bekommen sie den wahren Faktenfinder.
Nur bei uns dehnen Antifa-ktische Extremisten so lange die Fakten, bis unsere Wahrheit dabei herauskommt.
Nur wir haben die ausgefuchste Faktenfinder, die sich so tief bücken können, dass sie jedes Niveau spielend unterschreiten.


6.11.2018
NWO
USA
Die Unbestechlichen: Eine gewagte Prognose zum Ergebnis der Midterms in den USA: Erdrutschsieg für Donald Trump und eine bessere Welt

Die positiven Auswirkungen von Donald Trumps Politik sind längst bei den US-Bürgern angekommen, in die Berichterstattung der Mainstream-Medien haben sie es aber eher selten geschafft, schon gar nicht über den großen Teich hinweg in deutschsprachige Zeitungen.

Der Schock, den das Wahlergebnis im November 2016 in den USA und auf der ganzen Welt ausgelöst hat, dürfte zwar bei dieser Wahl wesentlich geringer ausfallen, das Ergebnis aber mindestens so deutlich zugunsten von Donald Trump.


6.11.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Charles Krüger: Apu soll wegen Rassismus aus der Simpsons-Serie entfernt werden! (Video)

  • Apu von den Simpsons soll wegen Rassismus aus der Serie entfernt werden!
  • Auch Kroatien und Polen lehnen den UN-Migrationspakt ab.
  • Als Obama gegen illegale Migration war.
  • Höhere Steuern auf Fleisch.

6.11.2018
Lügen
Maaßen
Die Unbestechlichen: Causa #Maaßen: Mit Verlaub, Herr Seehofer, Sie sind ein A …

“Der heutige Tag sollte als Wendepunkt in Geschichte der Bundesrepublik eingehen. Auf dem Weg von der Demokratie zur Gesinnungsdiktatur wurde das erste Opfer auf dem Altar der Rechtsbeugung geopfert.
Es geht um den Verfassungsschutzchef Dr. Hans-Georg Maaßen, der nicht nachweisen konnte, dass es etwas nicht gab. Dessen Rede verdient es abgespeichert zu werden für alle diejenigen, die mal nach Jahrzehnten forschen werden, wie alles kommen konnte.”

Hier die Rede von Maaßen im Wortlau

6.11.2018
Polizei
Satire
ja oder nein
Die Unbestechlichen: Bunte PC-Republik: „Unbekannte“ stehlen scharfe Munition aus einem Polizei-Dienstwagen

In Schillingsfürst ist man politisch korrekt, bunt und divers, besonders bei der Web-Zeitung Nordbayern.de. Das ist wunderbar und bringt viel Farbe und Freude ins Leben der Menschen. Daher wird in Schillingsfürst auch gern gefeiert. In einem Gebäude für jüngere Menschen gab es so eine Feier. Letzte Woche, in der Halloween-Nacht auf Donnerstag.

Ein paar der dort feiernden, jüngeren Menschen, mutmaßlich heterosexuelle Menschen ohne Menstruationshintergrund, hatten möglicherweise vor lauter Freude am Feiern zuviel getrunken. Es gab jedenfalls Probleme mit der gewaltfreien Kommunikation und so entschied man sich um fünf Uhr morgens, die Hilfe von uniformierten Menschen in Anspruch zu nehmen.


6.11.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Leitfaden zu den US-Kongresswahlen 2018 – den wahrscheinlich wichtigsten Wahlen seit dem 2. Weltkrieg (+Videos)

Von John James – Die Kongresswahlen 2018 sind wahrscheinlich die wichtigsten Wahlen in der sogenannten “freien“ Welt seit dem Zweiten Weltkrieg. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten haben die Wähler der USA die Möglichkeit, eine Richtungsentscheidung für die zukünftige Entwicklung ihres Landes zu treffen, und ihre Entwicklung wird den Rahmen für die politische Arbeit aller Regierungen dieser Welt in den kommenden zwei bis sechs Jahren festlegen. Die Uniparty, diese seltsame ideologische Allianz zwischen dem demokratischen und dem republikanischen Establishment, bröckelt. Unter dem Begriff Uniparty versteht man ein Phänomen, dass uns auch in Europa allzu bekannt ist: Der Umstand, dass vor der Wahl unterschiedliche Parteien unterschiedliche Segmente der Wählerschaft mit unterschiedlichen Botschaften ansprechen und gleich nach der Wahl die Politik ihres bisherigen Gegners und Vorgängers nahtlos und kommentarlos fortsetzen. „Neoliberal oder Neoconservative, es ist ja eh alles eins, und wenn Wahlen etwas bewirken würden, dann hätten Sie sie schon längst verboten“ solche Bemerkungen hört man von einer wachsenden Anzahl von Wählern oder in den eleganteren Worten Joschkas Fischers: „You can change the politicians, but you cannot change the politics“.

6.11.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Anstieg Sexualstraftaten durch Migranten: Kleinrechnen, wegformulieren, verwässern, verharmlosen

Noch ist das Gruseln über die beiden entsetzlichen Gruppenvergewaltigungen in Freiburg und München nicht abgeebbt, da wird auch schon wieder von den Qualitätsmedien volkspädagogisch gegengesteuert. Das ZDF beispielsweise bietet auf seiner Internetseite „Von Köln bis Freiburg: Sexualdelikte und Migranten“ ein bisschen Zahlenzauberei und vor allem „Weg-Erklärungen“ an.

Neu ist, dass die Worte sorgfältiger gewählt werden. Man verzichtet mittlerweile auf das strikte Totschweigen des ganzen Themas. Auch platte Propaganda á la „Das ist alles eine rassistisch-voreingenommene, selektive Wahrnehmung.“ oder „Es gibt überhaupt keinen Anstieg von Sexualdelikten.“ ist dem Volk nicht mehr vermittelbar.


6.11.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: „Skurrile Verschwendungen“ von Steuergeld: Ein Geysir im Kreisverkehr und 887.000 Euro teure Rasenheizung für Stadion

Ein künstlicher Geysir in der Mitte eines Kreisverkehrs, ein störender Zebrastreifen oder ein ungenutzter Krankenwagen für Wölfe: Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in seinem am Dienstag veröffentlichten „Schwarzbuch“ zum 46. Mal „skurrile Verschwendungen“ von Steuergeldern angeprangert – drohende und bereits passierte. Insgesamt dokumentiert der BdSt 109 exemplarische Fälle auf kommunaler, Landes-, Bundes- sowie EU-Ebene.

Beispiel Monheim am Rhein: Die nordrhein-westfälische Stadt will in einem vielbefahrenen Kreisverkehr einen künstlichen Geysir installieren. Nach der Idee eines Schweizer Künstlers soll in bestimmten Abständen eine Wasserfontäne in die Luft schießen, um Einwohner und Besucher zu begrüßen.

Damit der plötzlich ausbrechende Geysir keine Verkehrsunfälle auslöst, will die Stadt zusätzlich eine Ampel errichten: Sie soll verhindern, dass Autofahrer in den Kreisverkehr einfahren, während die Fontäne sprudelt. Kostenpunkt für Geysir und Ampel: geschätzte 415.000 Euro.


6.11.2018
Asyl
Epochtimes: Marke von mehr als 100 000 illegalen Migranten überschritten

Über 100 000 Migranten sind in den ersten zehn Monaten des Jahres über das Mittelmeer nach Europa gekommen.

Damit sei im fünften Jahr in Folge die Marke von 100 000 illegalen Migranten und Flüchtlingen überschritten worden, teilte die Internationale Organisation für Migration mit.

Hauptankunftsland sei inzwischen Spanien, wo 49 000 Migranten an Land gegangen seien. Griechenland folgt mit knapp 28 000 Migranten. Nach Italien kamen in diesem Jahr bisher 22 000 Menschen.


6.10.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Schweiz: Immer mehr Widerstand gegen UN-Migrationspakt

BERN. Nach massiver Kritik der SVP am UN-Migrationspakt fordern nun auch Teile der FDP eine Volksabstimmung über das Vertragswerk. „Es reicht nicht, wenn der Bundesrat alleine darüber befindet“, sagte der Zürcher FDP-Nationalrat Hans-Peter Portmann laut Tagesanzeiger.

Bei dem Pakt gehe es um Einwanderung und das sei ein „sensibler Bereich“. Zudem seien die Folgen des Vertragswerks weitreichend, die Schweiz müsse sich vertieft damit beschäftigen können. Portmann fordert deshalb vom Bundesrat, daß er mit der Unterzeichnung des Pakts wartet, bis das Volk darüber entschieden habe.

Cassis: „Keine Katastrophe“


6.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Steuerzahlerbund prangert Verschwendungen in Millionenhöhe an

BERLIN. Die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinen steigen dank guter Wirtschaftslage. Da liegt es nahe, das Geld auszugeben. Daß es dabei immer wieder zu aberwitzigen Verschwendungen kommt, ist kein neues Phänomen. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) prangert spektakuläre und skurrile Fälle in seinem jährlich erscheinenden Schwarzbuch „Die öffentliche Verschwendung“ an.

In seinem 46. Schwarzbuch stellt der BdSt 109 neue Fälle vor. Die JUNGE FREIHEIT präsentiert einige Beispiele.

Ministerium wirbt für 1,5 Millionen in eigener Sache


6.10.2018
Lügen
Maaßen
Junge Freiheit: Ist Maaßen wirklich „irre“?

Groß ist die Empörung bei der SPD über den abgesetzten Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen. „Wirr und verschwörungstheoretisch“ sei dieser „unterwegs“, echauffierte sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Solche Leute hätten weder im Verfassungsschutz noch im Innenministerium etwas zu suchen.

Ähnlich äußerte sich auch der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Bundestag, Carsten Schneider. Auch er sei über die Verschwörungstheorien Maaßens entsetzt. Was dieser gesagt habe, sei „einigermaßen irre“, kritisierte Schneider am Dienstag im ZDF-Morgenmagazin.

Was war geschehen? Maaßen hatte laut einem Redemanuskript beklagt, es gebe „linksradikale Kräfte in der SPD“. Diese hätten versucht, ihn wegen seiner Äußerungen zu den angeblichen Hetzjagend auf Ausländer in Chemnitz, aus dem Amt zu drängen.

Wie rein ist die politische Weste der SPD?


6.11.2018
NWO
USA
Epochtimes: Doppelt belogen: Unbequeme Wahrheiten über Menschen aus Nahost in mittelamerikanischen Karawanen

Vorbemerkung des Übersetzers: Es wird an einigen Stellen die wörtliche Rede aus Livesendungen wiedergegeben. Das bedeutet allerdings, dass an einigen Stellen die Texte sowohl von der Grammatik als auch von ihrem logischen Aufbau her nicht vollständig ‚korrekt‘ sind. —-***—-

Als offizielles Netzwerk des Anti-Trump-Widerstandes ist CNN heutzutage weniger für seine journalistischen Fähigkeiten bekannt, die CNN einst die Dominanz bei den Kabelnetzwerknachrichten einbrachten, als für seine journalistische Haltung und Predigten. Es ist ein Anti-Trump Programm rund um die Uhr und die Aufgabe seiner einstigen journalistischen Kernwerte kam CNN schon teuer zu stehen, sowohl in Bezug auf die [Zuschauer]Bewertungen als auch in Hinsicht auf seine Reputation.


6.11.2018
Asyl
Betrug
Korruption
Epochtimes: Behörden fehlen Geräte gegen Sozialmissbrauch durch Migranten

Sozialleistungsbehörden dürfen von anerkannten Asylbewerbern weiterhin keine Fingerabdrücke nehmen und elektronisch überprüfen, ob die Migranten bereits unter anderen Namen registriert sind. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Angaben des Innen- sowie des Arbeits- und Sozialministeriums. Demnach ist das Ziel, einen solchen Vergleich ab dem ersten Quartal 2019 möglich zu machen.

Hintergrund ist die verzögerte Ausrüstung der Behörden mit entsprechender Technik. Bis Mitte Oktober waren laut Innenministerium 365 der 1.098 Sozialleistungsbehörden mit Geräten zum Abnehmen und Abgleichen von Fingerabdrücken ausgestattet.


6.11.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Hunderte Windräder in Sachsen vor dem Aus – Grüne wollen Wald für neue Windräder abholzen

Windräder, die älter als 20 Jahre sind, werden vom Staat nicht mehr subventioniert. Das könnte bedeuten, dass ab 2021 bis zu 730 Anlagen allein in Sachsen abgeschaltet werden. Um die Kapazität jedoch halten zu können, ist dann ein deutlicher Ausbau nötig. Der kostet wiederum Geld und Wald und erhöht den Strompreis.

Von den 921 Windrädern in Sachsen stehen in den nächsten drei Jahren 356 Anlagen vor dem Aus, bis 2031 sogar 730 Anlagen. Wenn nach zwanzig Jahren Laufzeit die Subventionen wegfallen, arbeiten die Windräder nicht mehr wirtschaftlich und müssen verschrottet werden. Damit würden zwei Drittel der heute aus Windkraft erzeugten Energie wegfallen, berichtet „DNN“.

6.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: EU-Papier von 2010: Weitere 192 Millionen Migranten für Deutschland

Deutschland könnte nicht nur 82,5 Millionen Menschen beherbergen, sondern sei in der Lage, bis zu 274 Millionen Einwohner zu haben. Diese Information steht in einer Studie für die EU aus dem Jahr 2010 zum Thema Umsiedlungspolitik.

274 Millionen Einwohner für Deutschland? Eine Studie für die EU aus dem Jahr 2010 zum Thema Umsiedlungspolitik sorgt für Aufregung. Diese war unter Mitarbeit von durch die EU beauftragte Beratungsunternehmen wie z.B. Eurasylum Limited erstellt worden, im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags des Europäischen Flüchtlingsfonds für die EU.

Die Journalistin Eva Herman stellt in diesem Zusammenhang die Frage: Brauchte man den Globalen Pakt für Migration der Vereinten Nationen erst als Eisbrecher, welcher im Dezember 2018 im marokkanischen Marrakesch unterschrieben werden soll, um die Ziele dieses EU-Papiers aus 2010 durchzusetzen? In dem Papier hatte man vorgerechnet, wie viele Migranten die einzelnen EU-Länder noch vertragen sollen.


6.11.2018
Lügen
SPD
Antifa
Anonymousnews: Anonymous Exklusiv: Sebastian Fischer – Ein Linksextremist der ANTIFA in der SPD
Über die Äußerung des Ex-Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen, in der SPD seien linksradikale Kräfte am Werk, lachte Parteichefin Andrea Nahles in der Öffentlichkeit. Ob ihr dieses Lachen nun im Halse stecken bleiben wird? Anonymous enthüllt die SPD-Mitgliedschaft eines extremistischen ANTIFA-Aktivisten. Der Kriminelle wurde sogar als Kandidat für das EU-Parlament aufgestellt.

6.11.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Anonymousnews: Macron fordert Bildung einer Europäischen Armee zum gemeinsamen Überfall auf Russland
Anlässlich des 100. Jahrestages des Ende des Ersten Weltkriegs plädiert Frankreichs Präsident Emmanuel Macron dafür, möglichst bald den Dritten Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Dafür bedürfe es die Bildung einer Europäischen Armee, so der Staatschef.

6.11.2018
Asyl
Schlepper
Anonymousnews: Aufgedeckt: Bulgaren und Rumänen kassieren Millionen durch Einschleusung von Illegalen
Nicht nur in der BRD arbeiten kriminelle Schlepper auf Hochtouren an der Überfremdung unseres Landes durch illegale Migration. Auch Bulgaren und Rumänen haben das Einschleusen von Ausländern als lukratives Geschäftsmodell entdeckt. Die Täter setzen Millionenbeträge um.

6.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Langenfeld: 21-Jährige wird Opfer sexueller Belästigung durch „Südländer“ in Bomberjacken
Einzelfall: Eine 21 Jahre alte Deutsche ist in Langenfeld (Rheinland) von insgesamt drei sogenannten „Südländern“ sexuell belästigt worden. Die Hormonschleudern fassten der jungen Frau ungeniert ans Gesäß und in den Schritt.

6.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Epochtimes: Staatsanwaltschaft durchsucht Vermögensverwalter Blackrock wegen Cum-Ex

Die Staatsanwaltschaft Köln soll einem Medienbericht zufolge Räume des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock in München durchsucht haben.

Wie die „Bild“-Zeitung am Dienstag berichtete, sollen die Ermittler nach Material zu illegalen steuergetriebenen Aktiengeschäften gesucht haben.

Die Kölner Staatsanwaltschaft wollte den Bericht auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Aufsichtsratschef der deutschen Tochtergesellschaft von Blackrock ist seit 2016 Friedrich Merz, der für den CDU-Parteivorsitz kandidiert.


6.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Skepsis gegenüber UN-Migrationspakt wächst: Jetzt erwägt auch Israel einen Ausstieg aus dem „Pakt der Wölfe“

Die Zahl der Staaten, die erwägen, von einer Teilnahme am „Global Compact on Migration“, so der offizielle Name des UN-Migrationspakts, Abstand zu nehmen, wird umso länger, je näher der geplante Unterzeichnungstermin am 10. und 11. Dezember in Marrakesch rückt.

Auf Twitter erklärte vor einigen Tagen der Multimedia-Chefredakteur der österreichischen „Neue Kronen-Zeitung“, Richard Schmitt, dass auch Israel eine Unterzeichnung verweigern könnte.


6.11.2018
NWO
USA
Epochtimes: Ein „sozialistischer Alptraum“: US-Präsident Trump warnt vor Demokraten

Im Schlussspurt des Wahlkampfes in den USA hat Präsident Donald Trump vor den oppositionellen Demokraten gewarnt.

Die Demokraten seien eine Gefahr für die Wirtschaft und die Zukunft des Landes, sagte Trump am Montagabend (Ortszeit) bei einem seiner letzten Wahlkampfauftritte in Fort Wayne im Bundesstaat Indiana. Sie ermunterten Einwanderer, illegal ins Land zu kommen und gegen US-Gesetze zu verstoßen, außerdem planten sie Steuererhöhungen. Ihre Absichten seien ein „sozialistischer Alptraum“.

Er stellte die Demokraten als politische Blockierer und Zerstörer dar und rief seine Anhänger auf: „Ihr könnt sie morgen mit eurer Stimme stoppen.“


6.11.2018
Lügen
Epochtimes: Gauland: Deutschland gehört als Nationalstaat „den Deutschen“ und ist kein „Siedlungsgebiet“

AfD-Chef Jörg Meuthen glaubt, dass eine Beobachtung seiner Partei eine rein politisch motivierte Vorgehensweise der Gegner der AfD sei. Unterdessen sagt sein Kollege Gauland: Deutschland gehöre als Nationalstaat "den Deutschen" und sei kein "Siedlungsgebiet".

6.11.2018
NWO
Vatikan
Anonymousnews: Papst: „Biblischer Auftrag zur Aufnahme von Flüchtlingen gilt nicht für den Vatikan!“

Dass Fass zum Überlaufen bringt auch die wirre Behauptung, es gebe heute schon ansatzweise den Dritten Weltkrieg. Dafür verantwortlich soll der Mangel an Menschlichkeit, die Aggression, der Hass und die Verformung der Religion sein. Hass zu säen sei der Weg zum Selbstmord der Menschlichkeit. Alles Dinge, die bei der Gruppenvergewaltigung und den Morden an Mia, Susanna und dem Messermord von Chemnitz in vollem Umfang zum Tragen kamen. In diesem Sinne hat der Papst sogar ein wenig recht. Der dritte Weltkrieg hat tatsächlich begonnen. Es ist ein Krieg gegen Europa und die werte der Aufklärung. Auf welcher Seite dieser Papst in diesem mörderischen Kampf steht, muss nach seinem oben bereits angeführten Zitat nach dem Terrorangriff von Paris nicht näher erläutert werden.

6.11.2018
Lügen
Anonymousnews: „Viele Kinder gehen hungrig zur Schule“: UN-Bericht kritisiert soziale Lage in der BRD

Ungleiche Lebensstandards in Ost und West, prekäre Arbeitsbedingungen, Mindestlohn-Umgehung, zu niedrige Hartz-IV-Sätze, Kinderarmut, Schüler, die hungrig zur Schule gehen, und Wohnungsnot: Die Anzahl der Kritikpunkte des UN-Berichts sind erschütternd.

6.11.2018
NWO
jaja
Anonymousnews: Späte Einsicht: USA bemerken nach 17 Jahren, dass Militäreinsatz in Afghanistan aussichtslos ist
Die Sowjetunion hielt Afghanistan zehn Jahre lang, von 1979 bis 1989, militärisch besetzt. Sie konnte das Land allerdings niemals befrieden, und die sowjetischen Streitkräfte zogen de facto als Besiegte ab. Die USA sind mittlerweile bereits seit 17 Jahren in Afghanistan…

6.11.2018
NWO
Frankreich
Anonymousnews: Der politische Kampf wird immer perverser: Muss Marine Le Pen jetzt mit ihrer Verhaftung rechnen?
Der französische Präsident Emmanuel Macron fürchtet um seine Macht. Er tut alles, um seine größte Gegnerin bei den Europawahlen kaltzustellen. Dafür bedienen sich die Behörden nun offenbar der finstersten Methoden aus alten Sowjetzeiten: Man erklärt Dissidenten und politische Gegner für »verrückt«. Aber das ist noch lange nicht alles, um die Oppositionsführerin Le Pen aus dem Spiel zu nehmen. Migrationskritiker sind grundsätzlich schlimmsten Repressalien ausgesetzt.

6.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Facebook und US-Sender setzen Wahlkampfspot von Trump wegen Rassismusvorwurfs ab

Mehrere US-Sender haben einen Wahlkampfspot von US-Präsident Donald Trump aus dem Programm genommen, weil dieser Migranten in ein schlechtes Licht rückt. Zuvor hätten allerdings schon Millionen Zuschauer den 30 Sekunden langen Spot gesehen, berichtete der TV-Sender CNN am Montagabend (Ortszeit). CNN zufolge entschied sich neben NBC und Fox News auch Facebook dazu, den Spot nicht mehr zu zeigen.
In dem Spot wird ein Mexikaner gezeigt, der illegal in die USA eingewandert war und wegen Mordes an zwei Polizisten zum Tode verurteilt wurde. In die Kamera sagt er lachend, er werde bald aus dem Gefängnis ausbrechen und noch mehr Polizisten töten.

6.11.2018
Asyl
Schlepper
Deutsch.RT: Großeinsatz gegen mutmaßliche Schleuserbande in drei Bundesländern

Bei einem Großeinsatz gegen eine mutmaßliche Schleuserbande hat die Bundespolizei am Dienstag 47 Wohnungen in drei Bundesländern durchsucht. Es gab vier Festnahmen, wie eine Sprecherin der Bundespolizei sagte. Vorgeworfen werde den Festgenommenen, in bislang etwa 200 ermittelten Fällen Scheinehen arrangiert zu haben.

6.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Trump rügt Saudi-Arabien: Sie wissen nicht, wie man US-Bomben richtig nutzt

Der "versehentliche" Angriff auf einen jemenitischen Schulbus im August, bei dem 40 Kinder ums Leben kamen, sei - laut Trump - auf den falschen Einsatz von US-Bomben zurückzuführen. Am Ort der Explosion wurden Reste einer MK-82 Bombe vom US-Hersteller Lockheed Martin gefunden.

Am 9. August hatte die saudisch geführte Koalition im Jemen einen Schulbus in der jemenitischen Stadt Dhahyan angegriffen. Dabei wurden 40 Kinder getötet und Dutzende verstümmelt. Der US-Präsident Donald Trump:

Das waren im Grunde Leute, die nicht wussten, wie man die Waffe richtig einsetzt, was schrecklich ist. Ich finde es eine schreckliche Situation. Ich habe es gehasst zu sehen, was mit dem Bus und den Kindern passiert ist, das war eine reine Horrorshow (....)


Wie man US-Bomben richtig nútzt? Vielleicht mit gut zureden?

6.11.2018
NWO
Da ist wieder Geld zu holen
Deutsch.RT: "Russland könnte zur Bedrohung werden": Macron fordert Bildung einer "wahren europäischen Armee"

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Einrichtung einer europäischen Armee gefordert. Ohne eine "wahre europäische Armee" könnten die Europäer nicht verteidigt werden, so Macron. Er warnte vor Bedrohung durch Russland und Abhängigkeit von den USA.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Einrichtung einer eigenen europäischen Armee gefordert. Ohne eine "wahre europäische Armee" könnten die Europäer nicht verteidigt werden, sagte Macron in einem am Dienstag ausgestrahlten Interview mit dem Radiosender Europe 1.

Mit Blick auf "Russland, das an unseren Grenzen steht und das zur Bedrohung werden könnte", dürften sich die Europäer "nicht allein auf die USA verlassen".

Verteidigung Europas vor "autoritären Mächten"
Verteidigung Europas vor "autoritären Mächten" wären z.B. die Bilderberger oder das Großkapital wie Soros. Aber da hilft keine Armee, da hilft nur Intelligenz. Und die wird uns ja gründlich aberzogen. Mit dem Vorschlag ist wieder eine Möglichkeit da um so richtig Geld aus den maroden Staaten rauszuholen.


6.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: NATO-Manöver Trident Juncture: Eine große Show und eine noch größere Lüge

Das Medieninteresse an der größten NATO-Übung seit Ende des Kalten Krieges war riesig. Die NATO legte sich auch entsprechend ins Zeug, um Medienvertretern aus aller Welt etwas bieten zu können. Und mittendrin eine wissentliche Falschdarstellung des Generalsekretärs.

von Zlatko Percinic

Über 120 Medienvertreter drängten sich in den frühen Morgenstunden des 30. Oktober in die Lobby eines Hotels im Zentrum der norwegischen Stadt Trondheim. Für 6 Uhr wurde kurzfristig eine Sicherheitsüberprüfung mit Spürhunden einberufen, ohne allerdings diese Information der zuständigen norwegischen Armeeeinheit zeitnah übermittelt zu haben. Und ohne die Schnüffelnasen konnten die Medienleute nicht in den dafür vorgesehenen Warteraum hereingelassen und entsprechend auch nicht zum Veranstaltungsort außerhalb Trondheims gebracht werden.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

5.11.2018
Polizei
pi-news: Rotzfreche Ursachen- und Faktenverdrehung
Freiburgs Polizeipräsident rät Frauen zu Alkoholabstinenz gegen Vergewaltigung


Von L.S.GABRIEL | Die von Merkel inszenierte Gewaltinvasion hält uns nun seit Jahren in Atem. Immer wieder und besonders seit der brutalen Vergewaltigung und dem Mord an der Studentin Maria Ladenburger durch den afghanischen Asylbetrüger Hussein Khavari  ist Freiburg betroffen und, wenn auch widerwillig, auch in den Mainstreamschlagzeilen. Die jüngste bestialische Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen durch mehrere angebliche „syrische Flüchtlinge“ und die dadurch wieder deutlich sichtbare Unsicherheitslage im Land rief u.a. Freiburgs Polizeipräsidenten Bernhard Rotzinger auf den Plan, der sich bemüßigt sah dazu etwas zu sagen und den endgültigen Offenbarungseid für die Ordnungsmacht zu leisten. In einer Art von Pawlow’schem Reflex – Schuld, Lasten, Ursachen und Folgen zu schönen und zu verschleiern – erklärte Rotzinger in einem Spiegel-Interview die Sicherheitslage in Freiburg für „stabil“ und sagte:

„Wir müssen uns klarmachen, dass in einer offenen Gesellschaft nicht jedes Delikt zu verhindern ist. [..] Wir können den Bürgern keine Vollkaskoversicherung bieten.“


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Bekommt Deutschland September 2015 in Potenz?
UN-Migrationspakt als Trojanisches Pferd


Von BEOBACHTER | Troja vor über 3000 Jahren. Über Nacht stand plötzlich dieses hölzerne Monstrum am Strand. Von den Feinden keine Spur mehr, nur noch ihre riesenhafte Pferde-Skulptur, die zu Erklärungsversuchen reizte. „Eine Anerkenntnis unserer großartigen Überlegenheit. Lass es uns in die Stadt bringen, was kann das schon schaden“, forderten die Gutmenschen. „Dann müssten wir die Mauer schleifen, damit es durchs Stadttor passt“, verhallten die Kassandra-Rufer. Der Rest ist Geschichte – Troja ging unter.

5.11.2018
Lügen
Merkel
Maas
pi-news: Maulkorb für Deutschland!
Migrationspakt! Jetzt drehen Merkel & Maas auf Facebook durch


Von PETER BARTELS | Die lahme CDU-Ente Merkel ist so gut wie tot … Die Zwergnase Maas von der halbtoten SPD geistert als Untoter durch die Welt … Und die potthässliche Margot-Honecker-Doppelgängerin, Annette Kahane, rast auf dem roten Facebook-Besen um den Stasi-Blocksberg, bringt zum Schweigen, was nicht kuscht: Der „Migrationspakt“, der Pakt mit dem Teufel, darf nicht gefährdet, m u s s unterschrieben werden! Maulkorb für Deutschland. Schweigeknast..

Nie nach den Nazis … Nie nach der SED-Diktatur … hat das Merkel-Regime so unverhohlen die letzte Maske fallen lassen: Deutschland m u s s weg! Anfang Dezember soll es im „Migrationspakt“  für alle Zeiten besiegelt werden: Dann gibt’s Deutschland nur noch auf dem Papier. Dann werden endgültig alle Tore für Millionen Araber und Afrikaner geöffnet. Wer jetzt noch dagegen aufmuckt, wird totgemacht, zum Schweigen gebracht: Seit Tagen kämpfen die Menschen, die das miese Geschäft mit dem Untergang Deutschlands durchschauen, an allen Fronten gegen Merkels Pakt mit dem Teufel

5.11.2018
Polizei
pi-news: Insider berichten über haarsträubende Zustände während der Klausuren
Polizeischule Berlin: Trotz Larifari-Prüfung Durchfallquote von 75%


Von EUGEN PRINZ | Die Polizei ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Dieser Lehrsatz gehört zum Grundwissen eines jeden Polizeischülers und ist zutreffend wie kein anderer. Das zeigt sich gegenwärtig in einem der marodesten Bundesländer Deutschlands, dem Stadtstaat Berlin. Wer wissen will, wohin unsere Republik bei weiterem Fortschreiten der gegenwärtigen Entwicklung steuert, muss nur seinen Blick auf die Bundeshauptstadt richten. Dort etablieren sich nach und nach jene Zustände, wie wir sie aus den Herkunftsländern der der „Fluchtstaaten“ kennen. Wie sagte doch der 2014 verstorbene deutsch-französische Journalist und Publizist Peter Scholl-Latour ebenso treffend wie prophetisch: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta“. 

Wer einen Beweis für die Worte der Journalisten-Legende sucht, findet ihn in Berlin. Die dortigen Verhältnisse haben längst nichts mehr mit dem korrekten und unbestechlichen Bürokratenstaat Deutschland und seiner verläßlichen und vertrauenswürdigen Exekutive zu tun.


5.11.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Korruption und Intrige bei Anti-AfD-Demo heute in München

Vor dem Maximilianeum in München wird heute unter dem Motto #wehretdenanfängen gegen den Einzug der AfD in den Bayerischen Landtag demonstriert. Pikant: Die Veranstalter hängen entweder mit dem Stadtrat zusammen, oder haben sich sogar schon mal bei der AfD angedient.

„Wehretdenanfängen. Demo für Demokratie, Freiheit, Menschenrechte: Am 5.11.2018 wird eine rechtsextreme Partei in den Bayerischen Landtag an der Isarhangkante einziehen und damit ausgerechnet in der ehemaligen „Hauptstadt der Bewegung“ einen finsteren Triumph feiern,“ schreiben die Veranstalter finster auf ihrer Webseite. „Aber München ist auch die Stadt der „Lichterkette“, in der am 6.12.1992, weltweit beachtet, über 400.000 Menschen gegen Rassismus, Antisemitismus und für ein friedliches Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger auf die Straße gegangen sind. Deshalb rufen wir im Geist der „Lichterkette“ zu einer machtvollen Demonstration für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte auf.“


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Nix Migrationspakt: Kurz und Strache haben einmal wirklich alles richtig gemacht

Da hat sich die Regierung einmal eindeutig große Anerkennung verdient: sowohl für das Wie wie auch das Was und das Warum ihrer Entscheidung, aus dem UN-Migrationspakt auszusteigen. Sie hat damit Kraft und Mut demonstriert. Und nebenbei (oder hauptsächlich) auch etliche Punkte bei den Wählern gemacht.

Am eindrucksvollsten ist das Wie der Entscheidungsfindung: Sebastian Kurz und H.C. Strache haben die Absage an den Pakt so zügig getroffen und so geschickt kommuniziert, wie sie in ihrem ersten Dienstjahr Etliches über die Bühne gebracht haben: in gemeinsamer Harmonie, im Zeitpunkt überraschend und ohne dass Streit und Debatten nach außen gedrungen wären. Auch wenn ziemlich sicher ist, dass Teile der ÖVP und die Diplomatenpartie im Außenministerium da inhaltlich weniger begeistert sind. Aber bei der ÖVP ist derzeit nur einer Chef, der hat klar entschieden, und die anderen haben zu folgen. Und in der FPÖ sind in diesem Punkt eh alle einig.


5.11.2018
Asyl
Italien
Grins
Journalistenwatch: Italien zuerst: Salvini will Tagesgeld für Migranten drastisch kürzen

Der italienische Innenminister will die tägliche finanzielle Auszahlung an Migranten in Italien drastisch kürzen. Das soll dem Land im nächsten Jahr bis zu 400 Millionen Euro Einsparungen bescheren. 

Das Tagesgeld solle von derzeit 35 Euro auf 19 Euro gekürzt werden, so der Vorschlag Matteo Salvinis laut Il Giornale. Setzt er sich durch, hätte Italien einen der niedrigsten Sätze in Westeuropa und würde sich in Zukunft bei den illegalen Einwanderern aus aller Welt wohl weiter unbeliebt machen.

Laut Matteo Salvini, könne Italien durch diese Maßnahme im Jahr 2020 500 Millionen und im darauffolgenden sogar 600 Millionen Euro mehr in der Kasse haben.


5.11.2018
NWO
Merz
Journalistenwatch: Ohne Substanz: Der Merz-Hype

Es soll bereits Konservative gegeben haben, die eher beiläufig und absolut unverbindlich die Absicht geäußert haben, sich nächstens das Wort „Idiot“ auf die Stirn tätowieren zu lassen. Und dann soll es wieder Andere gegeben haben, Sozialisten vornehmlich, die verdächtig begierig darauf gewesen sind, daß diese Konservativen ihre gänzlich unverbindlich herausgeplapperte Absicht sofort mit unlöschbarer Tinte unterschreiben, auf daß für alle Zeiten dokumentiert bleibe, was sie so harmlos unverbindlich beabsichtigen.

Sie beabsichtigen, heute nachmittag, wenn das Wetter so bleibt, in den Zoo zu gehen? -Unterschreiben Sie das! „Wozu?“, wollen Sie wissen? Das ist eine sehr kluge Frage.


5.11.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: „Grüner“ Denunziant hat Maaßen verraten!

Berlin – Die grünen Denunzianten hocken überall: Die geheime Abschiedsrede des ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, ist dem Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestages durch einen Whistleblower bekannt geworden. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). Demnach hat sich der Whistleblower, der offenbar Mitarbeiter des Bundesamtes ist, mit dem Brief und der Abschiedsrede an den stellvertretenden Vorsitzenden des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr), den grünen Bundestagsabgeordneten Konstantin von Notz, gewandt.

Er bezog sich dabei ausdrücklich auf Paragraph 8 des PKGr-Gesetzes, der Angehörigen der Nachrichtendienste erlaubt, innerdienstliche Missständen anonym und ohne Einhaltung des Dienstweges unmittelbar an das Parlamentarische Kontrollgremium zu melden.

5.11.2018
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Franziskus sieht in „Flutung“ Europas mit Flüchtlingen „biblischen Auftrag“

Rom – Die Zeiten in denen Päpste wie Leo I den Eindringlingen Italiens entschlossenen Widerstand entgegensetzten, scheinen endgültig vorbei. Der neue Papst Franziskus, der sogar Verständnis für die Pariser Terroranschläge auf Charly Hebdo (siehe BILD) zeigte, setzt seinen kirchlichen Kurs der vollkommenen Auflösung Europas fort und vergleicht seine Kritiker indirekt mit Hitler, geißelt eine angebliche „Härte gegenüber Flüchtlingen“ und behauptet, die bedingungslose Aufnahme von vor allem muslimischen Einwanderern wäre ein „biblischer Auftrag“.

Wie die Zeitung Wochenblick berichtet, sagte der Papst kürzlich anlässlich der Vorstellung seines neuen Buches und Projektes „Die Weisheit der Zeit“: „Lernt Geschichte, auch der Führer begann so, mit der Reinheit der Rasse. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg, und selbst die Religion wird ‚deformiert‘ um noch besser hassen zu können.“ Die Zeitung beruft sich dabei auf einen Bericht   der italienischen Wochenzeitschrift „Famiglia Cristiana“.


5.11.2018
Überwachung
Deutsch.RT: KI-Lügendetektor bald an EU-Außengrenzen im Test

Die Zukunft des Grenzverkehrs wird aussehen wie eine Dystopie. Gesichts- und Handscanner, automatisierte Durchgangsportale und Abfragen zentralisierter Datenbanken. Die EU strebt in einem ehrgeizigen Projekt die völlige Kontrolle der Festung Europa an.

Die EU plant zur Sicherung der Außengrenzen ein Projekt, das ein Science-Fiction-Autor erdacht haben könnte. Unter dem Namen iBorderCtrl sollen an den Grenzen des Schengenraums die bisherigen Kontrollen grundsätzlich umgebaut, automatisiert und digitalisiert werden.


5.11.2018
Asyl
Schweden
Deutsch.RT: Bandenkrieg in Schweden: Rivalisierende Gangs eröffnen das Feuer auf offener Straße

Am Samstagabend lieferten sich zwei rivalisierende Banden nahe Göteborg einen Bandenkrieg. 13 Menschen wurden festgenommen, acht mussten im Krankenhaus behandelt werden. Bislang hat die Politik in der Bekämpfung der wachsenden Bandenkriminalität versagt.

Acht Menschen wurden durch Schüsse oder Messerstiche außerhalb eines Festlokals in Mölnlycke, südöstlich der westschwedischen Stadt Göteborg, am Samstag verletzt. Sieben Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, darunter eine Person mit schweren Verletzungen. Es kam zu 13 Festnahmen wegen des Verdachts des versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung. Kurz nach 21 Uhr ging am Samstagabend eine Meldung bei der schwedischen Polizei ein, dass es eine Schießerei gegeben habe. Ann-Christin Löfstrand, Polizeichefin von Göteborg: 

Ich kann nur bestätigen, dass es passiert ist.


5.11.2018
NWO
Rassismus
Deutsch.RT: CNN Moderator: Rechte weiße Männer sind die größte Terrorbedrohung (Video)

Der CNN Moderator Don Lemon sagte während einer Sendung, die größte Terrorbedrohung stellten weiße, rechte Männer dar. Lemon bezog sich mit dieser Aussage auf drei Verbrechen in letzter Zeit, die jeweils von weißen Männern begangen worden sind.

Mehr zum ThemaFBI-Bericht: Weiße Rassisten gefährlichste Extremistengruppe in den USA

In Pittsburgh hatte ein weißer Mann in einer Synagoge 11 Menschen erschossen. In Kentucky erschoss ein weißer Mann 2 Schwarze und auch die Paketbomben an prominente Trump-Kritiker wurden von einem weißen Mann verschickt.
Wenn das kein Rassismus ist weiß ich auch nicht weiter. Ich bin relativ alt, ich bin weiß, und ich bin männlich. Irgendwie fühle ich mich angesprochen


5.11.2018
Lügen
Maaßen
Deutsch.RT: Maaßen muss gehen, weil er recht hat

Verfassungsschutzchef Maaßen ist in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Sein Vergehen: Er hatte in der "Hetzjagd"-Debatte die Regierung und die Medien bloßgestellt. Nun bestand er darauf, recht gehabt zu haben. Damit war Maaßens Maß voll.

von Andreas Richter

Hans-Georg Maaßen ist am Montag in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. Innenminister Horst Seehofer nannte als Anlass für seine Entscheidung "inakzeptable Formulierungen" im Manuskript der Rede, die Maaßen im Oktober in Warschau vor europäischen Geheimdienstkollegen gehalten hatte.


5.11.2018
NWO
Merz
BlackRock
Deutsch.RT: BlackRock: Ein Blick auf den aktuellen Arbeitgeber von Friedrich Merz

Friedrich Merz ist als Anwärter auf den CDU-Vorsitz wieder medial in aller Munde. Berichtet wird dabei auch von seinen vielen Posten in der Wirtschaft, insbesondere beim weltgrößten Finanzkonzern BlackRock. Ein aktuelles Buch bringt Licht ins Dunkel des "Schwarzen Felsens".

Friedrich Merz war von 2000 bis 2002 Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und damit einer der einflussreichsten Politiker des Landes, bis er von diesem Posten von der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel verdrängt wurde. Nach seinem Rückzug aus dem Bundestag 2009 konzentrierte sich Merz auf seine berufliche Karriere jenseits der Tagespolitik. So ist er seit 2009 Vorsitzender der Atlantik-Brücke und seit 2016 Vorsitzender des Aufsichtsrates der deutschen Filiale des Finanzkonzerns und sogenannten "Vermögensverwalters" BlackRock.
Merz soll als Kanzler aufgebaut werden. Setzt doch bitte gleich einen Rothschild in Deutschland als Kaiser ein. Das wäre einfacher und ehrlicher.


5.11.2018
Lügen
Maaßen
Epochtimes: Das Maaßen-Manuskript im Wortlaut: Warum fiel der Präsident in Ungnade?

Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen verliert sein Amt. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erklärte am Montag, er habe Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gebeten, Maaßen in den einstweiligen Ruhestand zu versetzen. Hintergrund sind umstrittene Aussagen Maaßens unter anderem über die große Koalition.

Eine bekannt gewordene Rede Maaßens enthalte „inakzeptable Formulierungen“, sagte Seehofer. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei ihm mit Maaßen nicht mehr möglich. Er halte es unter anderem für „nicht akzeptabel“, von linksradikalen Kräften in der SPD zu sprechen. Der Innenminister bezeichnete sich als „menschlich enttäuscht“.
Das Übliche, kaum sagt jemand die Wahrheit bekommt er die Schaufel auf den Kopf.


5.11.2018
NWO
klappt doch
Epochtimes: Ungarn: Stärkung der Ehe, der Familie, der Nation zeigt Wirkung – durchschnittliche Geburtenrate steigt

Ungarn erlebt nicht nur einen Anstieg, was die Fruchtbarkeit betrifft, sondern dreht auch ein Stück weit die demografische Entwicklung, die ganz Europa erfasst hat und die Demographen für unvermeidlich hielten, zurück, erklärt Leyman Stone, Forschungsstipendat am Institut for Family Studies (IFS) mit Sitz in Virgina/USA.

Stones Untersuchung zeigt, dass ein ganzes Paket von Änderungen durch Ungarns Parlament, das in den letzten Jahren umgesetzt wurde, nun anscheinend seine positive Wirkung entfaltet. So würde mehr und früher geheiratet und die durchschnittliche Geburtenrate ist gestiegen.


5.11.2018
Asyl
USA
Grins
Epochtimes: Texas: US-Soldaten errichten Stacheldrahtzaun entlang der Grenze zu Mexiko

Am vergangenen Wochenende errichtete Armeepersonal der USA Mauern und verlegte Stacheldraht, wie bei „Associated Press“ und „Getty Images“ veröffentlichte Fotos und Videomaterial zeigen. Das betroffene Lager befindet sich am US-Einfuhrhafen in Donna, Texas, etwa 30 Kilometer von McAllen entfernt.

Auch eine Einrichtung zur Unterbringung von amerikanischem Zoll- und Grenzschutzpersonal und weiteren US-Beamten ist im Bau, um mit dem Zug von mehreren tausend Migranten aus Mittelamerika fertigzuwerden, die auf die USA zusteuern.

Obwohl ich ja sonst nicht allzuviel halte von den Amerikanern, aber hier nur noch Hut ab. Konsequent und schnell reagieren sie um der Befrohung Herr zu werden. Da könnten sich unsere von den Bilderbergern gekauften Politikern mal eine Scheibe abschneiden.


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Global Compact: Diese deutschen Unternehmen haben bereits unterschrieben

Neben dem umstrittenen Migrationspakt (Global Compact) hat die UN noch ein weiteres Vertragswerk – weitestgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit – mit zahlreichen Unternehmen geschlossen.

Alleine in Deutschland sind bis jetzt 463 Unternehmen gelistet, weltweit bereits über 13.000. Will man etwas über die Ziele dieses Abkommens erfahren, grinst einen das Konterfei des jüngst verstorbenen Kofi Annan an.

Was die UN will, hört sich wie immer beim ersten Lesen ganz gut an. So soll das Informationsportal Menschenrechtliche Sorgfalt Unternehmen bei der Konzeption und Verbesserung ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltsprozesse im Einklang mit den Anforderungen des NAP und einschlägiger internationaler Regelwerke unterstützen.

In der Praxis sieht das dann so aus:

Der Spielzeughersteller Mattel wurde von der UNO unter Druck gesetzt, seine beliebte Sendereihe und das dazugehörige Merchandising-Programm von „Thomas und seine Freunde“ an die Eine-Welt-Politik der UN anzupassen und Charaktere zu entwickeln, die gegen die weiße Vorherrschaft kämpfen.


5.11.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Halloween 2018: Auch die, die noch nicht so lange da sind, feierten zünftig mit… (+Video)

Bei ARD und ZDF werden Sie darüber selbstverständlich nichts gehört haben. Das Wegschauen des Staatsfunks macht freilich das Geschehene nicht ungeschehen. So auch das, was in der Halloween-Nacht in ganz Deutschland, besonders aber in NRW passierte.

War meine Jugend in Bayern zum Monatswechsel vom Oktober zum November noch geprägt von Reformationstag sowie Allerheiligen und dem heutigen Allerseelentag, an dem an verstorbene Freunde und Familienmitglieder gedacht wurde, so wurden diese christlichen Tage inzwischen komplett von Halloween abgelöst.


5.11.2018
Lügen
Studierende
Danisch: Der ultimative Beweis für die Erforderlichkeit von Studiengebühren

Wer unter diesen Umständen Studiengebühren noch ablehnt…

Der AStA der Uni Osnabrück geht gerade mit dem Slogan und der Aufforderung „Für Deutschland keinen Finger krumm, 20 Semester Minimum” hausieren, bei dem es darum geht, nur noch auf Kosten anderer zu leben. Sie meinen, „Kapitalismuskritik” sei ihre Aufgabe.

Das ist ja genau das, was ich über Geistes- und vor allem Sozialwissenschaftler so oft sage: Reine Geldverschwendung, die betreiben nur Arbeitsverweigerung und stellen Versorgungsansprüche.

Da bleibt nur noch die Einführung kostendeckender Studiengebühren. Dann kann sich selbst jeder überlegen, ob er studieren will und ob sich die Kosten des Studiums in einem vertretbaren Verhältnis zum Ertrag halten. Wir haben ja auch viele feministisch geleitete Frauen, die ein teueres und knappes Medizinstudium absolviert haben und dann den Beruf nicht ausüben.


5.11.2018
NWO
Soros

Die Unbestechlichen: USA-Migrantenansturm: Linker Kandidat O’Rourke finanziert Migranten-Karawane (+Video)

Dass die Soros-Bande, angeführt von den amerikanischen Demokraten, alles unternehmen wird, um den Vereinigten Staaten zu schaden, ist nichts Neues. Dass sie Wahlkampfgelder für die illegale Migration benutzen jedoch schon und auch, dass die Demokraten die Karawane aus Wahlkampfgründen selbst auf den Weg geschickt haben.

Robert Francis «Beto» O’Rourke ist ein amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Texas im Repräsentantenhaus. Er ist 2018 Kandidat für den Senat der Vereinigten Staaten gegen den republikanischen Mandatsinhaber Ted Cruz und Finanzier der illegalen Migranten aus Honduras.


5.11.2018
Asyl
Terror
Islam
Epochtimes: „Nicht mit dem Islam vereinbar“: Iranischer Wächterrat weist Gesetz gegen Terrorfinanzierung zurück

Der mächtige iranische Wächterrat hat ein vom Parlament verabschiedetes Gesetz gegen Terrorfinanzierung zurückgewiesen. Das von konservativen Klerikern beherrschte Gremium, das die vom Parlament beschlossenen Gesetze überwacht, erklärte den Entwurf am Sonntag für verfassungswidrig und nicht mit dem Islam vereinbar und überwies ihn zur Überarbeitung an die Abgeordneten zurück.

Das Gesetz war im Oktober mit knapper Mehrheit verabschiedet worden. Es gehört zu vier von der Regierung von Präsident Hassan Ruhani vorgelegten Gesetzen, mit denen Forderungen der internationalen Financial Action Task Force (FATF) zum Kampf gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung erfüllt werden sollen.


5.11.2018
Lügen
Igitt und Aua
Epochtimes: Ein „Albtraum“ für Tiere: Ferkelkastration ohne Betäubung – Koalition verschiebt Verbot

Ab Januar sollte Schluss sein mit der betäubungslosen Kastration männlicher Ferkel. Nun verschiebt die Koalition das Verbot um zwei Jahre. Die Grünen sprechen von einem "Albtraum" für Tiere.

Die große Koalition in Berlin verschiebt das ursprünglich ab Januar geplante Verbot der Kastration von Ferkeln ohne Betäubung.

CDU/CSU und SPD verständigten sich nach Unionsangaben am Freitag auf einen Gesetzentwurf, mit dem die Übergangsfrist bis zum vollständigen Verbot um zwei Jahre verlängert wird. Grund seien fehlende Alternativen, was viele Schweinehalter ihre Existenz kosten könne. Die Koalitionsspitzen hatten sich bereits Anfang Oktober auf eine längere Übergangsfrist geeinigt. Grüne und Verbraucherschützer empörten sich und bestritten, dass es an Alternativen mangele – sie kosteten die Fleischindustrie nur mehr.


5.11.2018
NWO
China
Epochtimes: Xi Jinping sagt erneut Marktöffnung zu – Europäische Unternehmen sind „müde“ von Chinas leeren Versprechungen

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat eine weitere Öffnung des chinesischen Marktes versprochen.

Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA wandte sich Xi am Montag in einer Rede zur Eröffnung der ersten internationalen Importmesse (CIIE) in Shanghai gegen „Protektionismus“ und setzte sich für ein „freies weltweites Handelssystem“ ein. „Wirtschaftliche Globalisierung ist ein unumkehrbarer Trend der Geschichte“, sagte der Staatsführer.


5.11.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Papier übt scharfe Kritik: Deutschland ignoriert die Gesetze – in der Migrantenkrise und im Diesel-Skandal
Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat massive Kritik an der bundesdeutschen Rechtspraxis geübt. Die Gesetze würden einfach ignoriert.

5.11.2018
NWO
Soros
Epochtimes: Debatte in US-Medien: Ist Kritik an Globalismus und George Soros antisemitisch?

Eine Woche nach dem Massaker in einer Synagoge in Pittsburgh werfen linksliberale Medien dem US-Präsidenten Donald Trump immer noch vor, durch seine Kritik am Globalismus und am Milliardär George Soros antisemitische Stereotypen zu bedienen. Diese These stößt in konservativeren Kreisen auf Widerspruch.

Dabei bedienen sich die Betreffenden einer beliebten Strategie des sogenannten Gaslightings, die darin besteht, Worten, die Trump benutzt, eine Bedeutung zuzuschreiben, die dieser möglicherweise gar nicht im Sinne hatte. Dies betrifft zum einen die Kritik am bekannten US-amerikanischen Milliardär und sogenannten Philanthropen George Soros, der zwar fanatischer Atheist ist, aber aus einer jüdischen Familie stammt. Zum anderen, so behaupten beispielsweise Dana Milbank von der „Washington Post“ und andere Journalisten oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, seien Ausdrücke wie „Globalismus“ bzw. „Globalisten“ Codewörter, die als Tarnbegriffe eine angebliche jüdische Weltverschwörung umschreiben und von extremen Rechten auch so verstanden würden.

5.11.2018
NWO
Migranten
USA
Soros
Epochtimes: US-Vizepräsident Mike Pence: „Migranten-Karawane von linken Gruppen und Venezuela gesteuert“

Kurz vor den Kongress-Zwischenwahlen in den USA ist die Lage rund um die Migranten-Karawane aus Mittelamerika, die sich auf die US-Grenze zubewegt, noch einmal ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. US-Präsident Donald Trump und sein Vize Mike Pence schließen ein Entgegenkommen aus und werfen die Frage nach den Hintermännern auf.

Am letzten Wochenende vor den Zwischenwahlen zum US-Kongress hat US-Vizepräsident Mike Pence auf mehreren Wahlkampfveranstaltungen im Südwesten des Landes erklärt, Hinweise darauf zu haben, dass der Migrantenzug, der sich aus Mittelamerika Richtung Grenze der Vereinigten Staaten bewegt, gezielt gesteuert sei. Dies hätten ihm auch Geheimdienste von Partnerländern und ein Telefongespräch mit dem Präsidenten von Honduras bestätigt, berichtet „Fox News“.

„Der Präsident von Honduras hat mir berichtet, dass die Karawane von linksradikalen Organisationen organisiert wurde, von politischen Aktivisten in Honduras, und dass sie von Gruppen aus dem Ausland, sogar von Venezuela, gesponsert wurde“, sagte Pence in Yuma, Arizona. „Deshalb glaube ich, dass das amerikanische Volk das durchschaut – die Leute merken, dass das kein spontaner Zug verzweifelter Menschen ist.“


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: UN-Migrationspakt: Spahn geht auf Distanz und fordert genaue Prüfung

Anders als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Distanz zu dem geplanten UN-Migrationspakt gegangen.

„Die Debatte über den Migrationspakt steht in der Bundestagsfraktion noch aus“, sagte Spahn, der sich für den CDU-Parteivorsitz bewirbt, der „Welt am Sonntag“. „Wichtig ist, dass Deutschland seine Souveränität behält, Migration zu steuern und zu begrenzen.“


5.11.2018
NWO
Die Schemme
Epochtimes: Integrationsbeauftragte verteidigt UN-Migrationspakt

Mit Blick auf die Kritik der USA, Australiens, Ungarns und Österreichs am UN-Migrationspakt sagte Widmann-Mauz: "Es wäre schlicht widersinnig und verantwortungslos, sich aus Furcht vor Debatten über Zuwanderung aus internationalen Verhandlungen zu stehlen."

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat die Absicht mehrerer Staaten, sich aus dem geplanten Migrationspakt der Vereinten Nationen zurückzuziehen, scharf kritisiert. „Migration und Flucht sind eine globale Herausforderung – da ist es doch nur logisch, auf internationaler Bühne nach Lösungen zu suchen und Empfehlungen auszuarbeiten“, sagte die CDU-Politikerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Mit Blick auf die Kritik der USA, Australiens, Ungarns und Österreichs an der Vereinbarung sagte Widmann-Mauz: „Es wäre schlicht widersinnig und verantwortungslos, sich aus Furcht vor Debatten über Zuwanderung aus internationalen Verhandlungen zu stehlen.“

5.11.2018
Lügen
Maaßen
Anonymousnews: Merkel-Regime hetzt Maaßen in den vorzeitigen Ruhestand: Er ist zu gefährlich geworden
Was ist nur los in Deutschland? Die Wahrheit wird zur Lüge gezwungen: Neue mut-maaßliche Vergeltungs-Maaßnamen gegen den mutigen Maaßen – denn Merkel kann’s nicht lassen. Der noch amtierende Verfassungsschutzpräsident wird in den Ruhestand entlassen.

5.11.2018
Meinungsfreiheit
Anonymousnews: Akif Pirinçci analysiert geisteskranke Merkel-Huldigungen in den Systemmedien
Akif Pirinçci nimmt mal wieder kein Blatt vor den Mund und widmet sich den neuesten Ergüssen der Systempresse. Anmerkung: Im Gegensatz zu diesem Text sind die darin enthaltenen Zitate echt und keine Satire.

5.11.2018
Asyl
Anonymousnews: 20.000 bewaffnete Migranten an koratischer Grenze wollen sich nach Deutschland durchschlagen
Mehr als 20.000 Migranten aus Pakistan, dem Iran, Algerien und Marokko wollen nach Deutschland und in skandinavische Länder durchbrechen. Dies berichtet Sputnik unter Berufung auf österreichische Quellen, die bis ins Innenministerium reichen.

5.11.2018
Lügen
häh?
Anonymousnews: SPD-Landeschefin: Partei muss volksfeindlichen Kurs weiter fahren, auch bei Stimmverlusten
Die SPD soll künftig noch kompromissloser sein – „Ich glaube, man darf auch mal 50 Prozent der Menschen verprellen und dafür Haltung haben und klare Positionen“, erklärt die SPD-Chefin von Baden-Württemberg. Auch wenn die Wähler in Scharen davonlaufen, soll die Partei ihren volksfeindlichen Kurs brutal weiterfahren.

5.11.2018
NWO
EU
Migration
Anonymousnews: EU-Studie gibt Entwarnung: Deutschland kann problemlos weitere 192 Mio. Illegale aufnehmen
Ausgehend von der Bevölkerungsdichte pro Quadratkilometer hat Brüssel errechnet, wie viele Migranten einzelne Länder aufnehmen können. Demnach passen in Deutschland noch 192 Millionen Menschen zusätzlich rein, so dass die Gesamtbevölkerung auf 274 Millionen anwachsen könnte.

5.11.2018
Politische Meinungsbildung
Migrationspakt
ScienceFiles: 97,9% von 30.000 Lesern lehnen den UN-Migrationspakt ab

Nun kommen natürlich wieder alle die Spezialisten, die zwar keine Ahnung von Repräsentativität haben, aber genau wissen, dass die Abstimmung auf ScienceFiles nicht repräsentativ ist, vornehmlich, weil ihnen das Ergebnis nicht in den Kram passt.

Nun, wir haben an anderer Stelle bereits den Hokuspokus, den die Behauptung, 1000 Befragte könnten für die deutsche Wahlbevölkerung repräsentative Antworten geben, darstellt, entzaubert. Wir empfehlen all denen, die denken, sie könnten sich zur Repräsentativität ein Urteil erlauben, den entsprechenden Artikel und den ergänzenden Artikel, in dem wir die Gewichtung, ein weiteres Mittel aus der Hexenküche meinungsforscherischer Repräsentativitäts-Gaukler erklären, zu lesen.


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: AnonymousNews stellt Migrationspakt auf Deutsch zur Verfügung

Hier ist es also, das vernichtende Dokument, was auf den Namen „Migrationspakt“ hört. Auf Deutsch verfügbar, damit ein jeder interessierter Bürger lesen kann, was da auf uns zukommt (Hervorhebungen nicht im Original).

5.11.2018
Lügen
Heiko Maas
Anonymousnews: Heiko Maas beweist in SPIEGEL-Gastbeitrag, dass Fakten ihn noch nie interessiert haben
Heiko Maas ist ja hinlänglich für seine einseitige pro-amerikanische und anti-russische Haltung bekannt. Nun durfte er einen Gastbeitrag im Spiegel veröffentlichen, in dem er ein weiteres Mal bestätigt, dass Fakten ihn nicht interessieren, wenn es um das Verschleiern amerikanischer Vertragsbrüche und um unbelegte Vorwürfe gegen Russland geht.

5.11.2018
Asyl
Anonymousnews: „Südländer“ vergewaltigt deutsche Frau in Fürth – Polizei bittet um Hinweise zum Täter
In den Morgenstunden des 3. November 2018 ereignete sich in der Kleeblattstadt Fürth eine Vergewaltigung. Nach den Beschreibungen des Opfers sprach der Täter deutsch mit ausländischem Akzent und hat ein südländisches Aussehen.

5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Städte- und Gemeindebund unterstützt UN-Migrationspakt

BERLIN. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat den UN-Migrationspakt gegen Kritik verteidigt. Kurzfristige nationale Lösungen wie „Grenze zu, Problem gelöst“ seien nicht tragfähig, begründete der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Gerd Landsberg, seine Haltung.

„Gerade für die Städte und Gemeinden sind derartige, hoffentlich dann auch wirksame Ansätze wichtig, denn die Flüchtlinge landen am Ende immer in einer Kommune und müssen dort versorgt, untergebracht und gegebenenfalls integriert werden.“ Scharf wandte sich Landsberg gegen die „aufgeregte und teilweise populistische Diskussion“ in der Frage. Dadurch bestehe die Gefahr, „daß zukunftsweisende weltweite Lösungen schon im Ansatz verhindert werden“.

Ausstieg Österreichs befeuert Debatte

5.11.2018
Asyl
Österreich
sehr gut
Junge Freiheit: FPÖ startet Petition für Schulsprache Deutsch

Die oberösterreichische FPÖ fordert seit Jahren, Deutsch als verpflichtende Umgangssprache an Schulen einzuführen. ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann lehnte eine diesbezügliche Resolution des oberösterreichischen Landtags kürzlich ab. Die seit Ende Oktober laufende Online-Petition „Deutsch am Pausenhof“ soll ihn zum Einlenken bringen.  

An Oberösterreichs Schulen ist der Anteil von Schülern, die aus nichtdeutschsprachigen Familien stammen, innerhalb weniger Jahre von 19 auf 28 Prozent gestiegen. Schulen, an denen mehr als 20 verschiedene Sprachen gesprochen werden, sind vor allem in den Ballungszentren keine Seltenheit mehr. Die oberösterreichische FPÖ sieht daher Handlungsbedarf. Seit 2010 versuchen die Freiheitlichen, Deutsch als verpflichtende Schulsprache auch abseits des Klassenzimmers einzuführen, also bei jeglichen Schulveranstaltungen und auf dem Pausenhof.

Regierungswechsel gab Hoffnung


5.11.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Ex-Verfassungsgerichtspräsident beklagt Erosion des Rechtsstaats

BERLIN. Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat vor einer Erosion des Rechtsstaats gewarnt und dabei die Bundesregierung scharf kritisiert. „Es ist etwas ins Rutschen gekommen“,sagte der Jurist der Bild-Zeitung.

Grund dafür sei, daß „der Staat selbst auf gewissen Gebieten Recht nicht anwendet, ignoriert oder nicht durchsetzt“. Als Beispiel dafür nannte er die Asylpolitik. „Was geltendes deutsches und europäisches Recht vorsieht, ist über Jahre nicht wirklich umgesetzt worden“, beklagt er. Man müsse feststellen, „daß wir noch immer in beträchtlichem Maße illegale Zuwanderung nach Deutschland zu verzeichnen haben“.

Wahlresultate zeigen Vertrauensverlust des Staates


5.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Slavoj Žižek: Migration wird so lange zunehmen, bis die reiche Welt den "eine Welt"-Gedanken annimmt

Die "reiche" Welt muss sich dringend mit den wirklichen Ursachen für die Massenmigration und nicht nur mit ihren lästigen Symptomen befassen. Sie muss endlich begreifen, dass wir wirklich in ein und derselben Welt leben. Ohne eine solche Revolution, werden wir nicht überleben.

Migration macht wieder einmal Schlagzeilen: Kolonnen von Migranten aus Honduras nähern sich quer durch Mexiko der US-Grenze; afrikanische Migranten durchbrachen Barrieren und erreichten die kleine spanische Exklave an der Nordspitze Afrikas; Migranten aus dem Nahen Osten versuchen, nach Kroatien zu gelangen.

Obwohl die Zahlen vergleichsweise niedrig sind, signalisieren sie doch eine grundlegende geopolitische Tatsache.
Nur wird die reiche Welt bald keine reiche Welt mehr sein und dafür den Konzernen gehören, die allles schön sauber eingefädelt haben und den Vorwänden der Humanität, des Sozialismus und des Kommunismus.
Dann werden die Großkapitalisten die endgültigen Herrscher über die Welt sein.
Die dummen Sklaven von morgen (Marxistne, Sozialisten und Kommunisten, helfen ihnen auch noch dabei.


5.11.2018
NWO
Demokratur
Spanien
Deutsch.RT: Spanische Staatsanwaltschaft: 16 bis 25 Jahre Haft für katalanische Politiker und Aktivisten


Zwischen 16 und 25 Jahren Gefängnis forderte die spanische Staatsanwaltschaft für jene katalanischen Politiker und Aktivisten, die sich für die Unabhängigkeit einsetzen. Insgesamt 18 Unabhängigkeitsbefürwortern soll der Prozess gemacht werden.

Gut ein Jahr nach dem katalanischen Unabhängigkeitsreferendum sprach die Staatsanwaltschaft des Obersten Gerichtshofs in Spanien die Forderung nach hohen Gefängnisstrafen für die führenden Köpfe der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien aus.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

4.11.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: AfD -„Gutachten“ – die neueste Lachnummer

Ein angeblich von der AfD selbst in Auftrag gegebenes Gutachten kann meines Erachtens nur als Lachnummer hoch 4 bezeichnet werden. Wenn dieses Gutachten tatsächlich aus der A