Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse? Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 24.4.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag



Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.





www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

23.4.2018
Demokratur
pi-news: Bundesregierung paktiert mit Gesellschaftszerstörern
180 Mio Euro für Kampf gegen Rechts – 0,13 Mio gegen Links


Die Bundesregierung – ob Rot/Grün oder Schwarz/Rot – paktiert offen mit den Gesellschaftszerstörern, die aus allen Steuergeld-Säcken mit Millionen Euros zugesch(m)issen werden. Das Ganze natürlich unter dem Deckmäntelchen „Rettet die Demokratie!“. Und was Demokratie bedeutet, erklären uns die Organe der politisch korrekten Gesellschaft. Und gleich dazu gibt es die Losung, daß jeder, der sich nicht politisch korrekt ausdrückt oder verhält, ein Faschist, ein Nazi, ist… (Fortsetzung bei Peter Helmes mit einem Link zur Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der AfD. Es wird einem tatsächlich schlecht, wenn man diese gigantische Sauerei liest!)

23.4.2018
Rechtsstaat
pi-news: Ausländer als "nützliche Idioten" missbraucht
Linke Wahlfälschung in der Provinz


Stalin hat einmal gesagt: „Die Leute, die Stimmen abgeben, entscheiden nichts. Die Leute, die Stimmen zählen, entscheiden alles.“

Was aber, wenn die Stimmen unter den Augen von Wahlbeobachtern ausgezählt werden, wie in demokratischen Ländern üblich? Gar noch unter den Augen von AfD-Sympathisanten, die die Demokratie noch ernst nehmen, was dann?

Angesichts solch widriger Umstände besann sich (mutmaßlich) ein verquarztes Linken-Kollektiv in Quakenbrück, Landkreis Osnabrück, doch wieder auf den Ansatz bei den Stimmzetteln.


23.4.2018
Lügen
Asyl
pi-news: Kosten für Asyl-Irrsinn verändern Deutschland
Wo fehlen eigentlich die 50 Milliarden Euro?


Von DOPPELDENK | Normalerweise wird man, wenn der Dieb einem mit prall gefülltem Rucksack aus der eigenen Wohnung entgegen stürmt, anschließend bemerken, dass irgendwas dort fehlt.

Derzeit verhällt es sich merkwürdig. Seit 2015 sind rund 1,5 bis zwei Millionen Migranten nach Deutschland gekommen. Der wesentliche Teil davon lebt von staatlichen Leistungen. Die Schätzungen über die Kosten fallen unterschiedlich aus, manche sagen 90 Milliarden Euro/ Jahr, andere schätzen diese auf weniger; nehmen wir mal einen theoretischen Betrag von 50 Milliarden Euro pro Jahr an.

In früheren Zeiten ohne diese erhebliche Belastung wurden Staatsschulden gemacht; jetzt ist der Bundeshaushalt scheinbar fast ausgeglichen. Ein ungutes Gefühl beschleicht einen; vielleicht noch mal gründlicher in allen Schubladen nachsehen, ob nicht doch was fehlt.


23.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Sozialverbände drehen wegen AfD-Anfrage zu Behinderten durch

Die AfD wollte in einer Kleinen Anfrage von der Bundesregierung wissen, wie sich die Zahl der Behinderten in Deutschland seit 2012 entwickelt hat. Insbesondere interessierten hier diejenigen Behinderungen, die durch Heirat innerhalb der Familie entstanden. Sozialverbände sehen sich wieder einmal an die „dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte“ erinnert und führen ein Entrüstungstheater erster Güte auf.

Mainstreammedien wie der Münchner Merkur titulieren die Kleine Anfrage der AfD vom 23. März zu Schwerbehinderten als „Provokation“. Tatsächlich wollte die Fraktion der AfD in der Anfrage (Drucksache 19/1444) wissen, wie sich die Zahl der Behinderten in Deutschland seit dem Jahr 2012 entwickelt habe, und zwar „insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen“ sind. Daran schlossen die AfD-Bundestagsabgeordneten die Frage an, wie viele dieser Fälle einen Migrationshintergrund hätten.


23.4.2018
Psychologie
Journalistenwatch: Links und rechts gesellt sich gern: Soziologe Nassehi – Neurechte reden wie Rudi Dutschke

München – Nach Überzeugung des Soziologen Armin Nassehi leben die Strategien und Argumente der 68er heute in den neurechten Bewegungen fort. „Wenn man Rudi Dutschke über die parlamentarische Demokratie reden hört, dann sind das Sätze, die man heute von den Neurechten in fast gleicher Formulierung findet“, sagte Nassehi der „Welt“ (Montagsausgabe). Als Beispiele nannte er die These, die Politiker hätten sich vom unmittelbaren Lebensgefühl des Volkes oder der Wähler entfernt und ignorierten die wirklichen Bedürfnisse der Menschen.

„Auch der Anti-Elitismus ist ähnlich und die starke Kritik am Parlamentarischen System“, so Nassehi. „Parlamentarismus heißt immer Pluralismus. Die Neurechten setzen interessanterweise an den explizit linken Strategien an.“


23.4.2018
Asyl
NWO
Soros
Journalistenwatch: Ungarn: Trotz EU und Soros: „Wir nehmen keine Illegalen auf!“

Ungarn – Außenminister Péter Szijjártó bekräftigte nochmals mit klaren Worten, dass sein Land nicht gewillt sein wird, illegale Immigranten aufzunehmen – egal wie oft George Soros deswegen nach Brüssel reist. Szijjártó machte klar, dass Ungarn die Migration nicht als elementares Menschenrecht betrachte.

In einer Erklärung vom Mittwoch hieß es vonseiten Szijjártós:

„Egal, wie oft George Soros noch nach Brüssel reist, egal, wie oft sie das Thema der illegalen Einwanderung noch auf die Agenda setzen, und egal, wie viele Verbündete George Soros in Brüssel hat, wir werden uns nicht beugen. Illegalen Einwanderern wird auch in Zukunft kein Einlass nach Ungarn gewährt werden.“


23.4.2018
Lügen
NWO
Soros
Journalistenwatch: Abt. Gelegenheit: Das Muffensausen der Regierungen

Es mehren sich die Anzeichen dafür, daß die Intelligenteren in Politik und Medien allmählich begreifen, wie sehr sie sich die Verachtung, wenn nicht gar den Hass immer breiterer Kreise des Volks zugezogen haben. Das desaströse Wahlergebnis vom 24.9.2017, das schlechteste in der Geschichte von CDU und SPD, ist längst nicht das einzige Indiz. Überall im Land findet sich Volk zusammen, um bei immer mehr Demonstrationen unter immer mehr unterschiedlichen Leitsprüchen dagegen zu protestieren, daß seine Interessen und Überzeugungen von den vormaligen Volksvertretern und nunmehrigen Volksbevormundern mit Füßen getreten werden. Eine Bestandsaufnahme.

von Max Erdinger

Vera Lengsfeld berichtet hier von einer Bundestagsrede, die im allgemeinen Nachrichtengetümmel sonst wahrscheinlich unbemerkt geblieben wäre. Prof. Dr. Matthias Zimmer von der CDU hat sie gehalten. Sein eigentliches Thema hätte die Vermögensverteilung in Deutschland sein sollen. Mit Blick auf die AfD verglich er die Situation in Deutschland heute mit der von vor 1933 und porträtierte die AfD quasi als Nachfolgeorganisation der NSDAP. Auch die Nazis seien über Sozialneid-Debatten an die Macht gekommen. Gar fürchterlich spalte die einzige Alternative für Deutschland das Volk, gab er zum Besten und erklärte, daß der gesellschaftliche Zusammenhalt die Quelle jedweden Reichtums sei.


23.4.2018
Asyl
Rechtsstaat
Journalistenwatch: „Witz“ der Woche: „Spontandemo“ für Syrer mitten in der Nacht!!!

Zahlreicher Antifa-Mob will Abschiebung verhindern und greift Polizei mit Steinen an

Von Klaus Lelek

Manche Meldungen hören sich wie ein Witz an, wenn sie nicht so ernste Hintergründe hätten. Nomen est Omen: In „Witzenhausen“ einem winzigen Städtchen an der Werra, das für seine Kirschblüte bekannt ist, haben sich „spontan“ 60 Demonstranten – laut HESSENSCHAU ist von „Studenten“ die Rede – getroffen, um die Abschiebung eines illegal eingereisten Syrers zu verhindern.

„Nachdem der Mann gegen 1 Uhr in seiner Wohnung festgenommen worden war, wurden die beiden Streifenwagen umzingelt und Fahrradfahrer blockierten den Weg, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten hätten nicht wegfahren können und Verstärkung gerufen.“


23.4.2018
Asyl
Journalistenwatch: AfD will Ahmadiyya Anerkennung als Körperschaft verweigern

NRW – Die Ahmadiyya-Gemeinde werden oft als moderne Vorzeigemuslime gepriesen. Tatsächlich vertreten die Ahmadiyyas just das selbe rückständige Frauenbild, wie es der Islam vorgibt. Das Fernziel der Gemeinde ist ein islamischen Kalifat. Die AfD reichte am Freitag einen Antrag ein, um der Ahmadiyya-Gemeinde die Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts zu verweigern. Selbst die CDU kritisiert das Frauenbild der Ahmadiyyas als „fundamentalistisch“

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde (AMJ) hat es über die Jahre hinweg geschafft, der unkritischen deutschen Öffentlichkeit, wie auch islamdevoten Politikern das Bild eines „fortschrittlichen Reform-Islam“ zu verkaufen. In Hessen ist die Gemeinde bereits als Körperschaft öffentlichen Rechts – wie die Amtskirchen auch – anerkannt. Am 19. Januar reichte die AMJ einen Antrag auf Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts in der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei ein.

AfD-Antrag wird den Landtag beschäftigen


23.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Starker Korruptionsverdacht" im Europarat: CDU- und CSU-Abgeordnete im Fokus der Ermittler

Sie sollen eigentlich gegen Korruption vorgehen - doch nun stehen Angehörige des Europarats selbst am Pranger. Geld aus Aserbaidschan soll Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung beeinflusst haben, ein Verdacht fällt insbesondere auf CDU/CSU-Abgeordnete.

Externe Ermittler sehen starke Hinweise auf Korruption bei mehreren aktiven und ehemaligen Mitgliedern der Parlamentarischen Versammlung des Europarats. So habe eine Gruppe innerhalb der Organisation für die Interessen Aserbaidschans gearbeitet, heißt es im Bericht einer Untersuchungskommission, der am Sonntagabend veröffentlicht wurde.


23.4.2018
Asyl
Journalistenwatch: „EU-Hauptstadt Brüssel ist in zwanzig Jahren muslimisch“

Der Name der belgischen ISLAM-Partei steht auf französisch für „Integrität, Solidarität, Freiheit, Authentizität, Moral“. Aber die Führer der ISLAM-Partei wollen Belgien offenbar in einen islamischen Staat verwandeln. Sie nennen ihn „islamistische Demokratie“ und haben ein Zieldatum festgelegt: 2030.

von Gatestone Institute  Übersetzung Marilla Slominski

Laut dem französischen Magazin Causeur „ist das Programm verwirrend einfach: Ersetze alle Zivil- und Strafgesetzbücher durch die Scharia“. Die ISLAM-Partei wurde am Vorabend der Kommunalabstimmung im Jahr 2012 gegründet und erhielt sofort beeindruckende Ergebnisse. Die Zahlen sind alarmierend.


23.4.2018
Asyl
Journalistenwatch: Wenn der islamische Nachbar randaliert…

Dieser Beitrag wurde uns von einem Leser zugesandt, der anonym bleiben will, weil er um sein Leben fürchtet:

Heute möchte ich Ihnen erzählen, wie es deutschen Bürgern und Mietern ergehen kann, wenn sie mit Muslimen in einem Haus wohnen müssen und es zu Problemen kommt.

Mein Name ist X.Y. aus Z. in Hessen, ich bin geborener Deutscher, Mehrsprachler, von Beruf Journalist, seit vielen Jahren in der ehrenamtlichen Sozialarbeit für Menschen in Not tätig, nahe dem Rentenalter, und was ich nachstehend anonymisiert schreibe, ist die Wahrheit, soweit sie mir bekannt ist.


23.4.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: Duma: Säckeweise chemische Substanzen in möglichem C-Waffen-Labor der Terroristen entdeckt

Der russische Sender VGTRK hat am Freitag ein Video veröffentlicht, das ein Chemie-Labor in Duma zeigen soll, welches die Terroristen der Dschaisch al-Islam hinterlassen haben. Laut Alexander Rodionov, ABC-Experte des russischen Verteidigungsministeriums, haben die Terroristen in großen Mengen Hexamin vorrätig gehabt. Dieses eigne sich nicht nur zur Herstellung von Sprengstoffen, sondern auch "für die Synthese der giftigen Substanz Sarin".

Mehrere westliche Mächte, angeführt von den Vereinigten Staaten, behaupteten, dass die syrische Armee am 7. April einen Chemiewaffen-Angriff auf Zivilisten in Duma durchgeführt habe. Die Behauptung wurde von Damaskus und Moskau als falsch und inszeniert zurückgewiesen. Russland und Syrien warnen bereits seit Jahren davor, dass die Terroristen die Möglichkeiten haben, Chemiewaffen zu produzieren. Auch nach der Befreiung Dumas in der Region Ost-Ghuta fanden sich Chemie-Labore der islamistischen Kämpfer.


23.4.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: AfD: Volksverdummung - Deutsche Medien sind vom "kranken Geist der 68er vereinnahmt"

Die Bundestagsabgeordneten debattierten am Freitag über einen von der AfD eingebrachten Gesetzentwurf zum "Schutz der Trennung von Staat und Presse", insbesondere in Bezug auf die Deutsche Welle (DW). Bei dem deutschen Auslandssender will die AfD die Aufsichtsgremien umbauen.

"Heute sind Teile der Rundfunkanstalten zum Tummelplatz der Hofberichterstatter des linken Mainstreams geworden – zu Anstalten der Volksumerziehung und der Volksverdummung", erklärt der AfD-Abgeordnete Thomas Ehrhorn.


23.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Kehrtwende: Syrien soll noch immer Chemiewaffen entwickeln - Vorwand für künftige Interventionen?

Nachdem die USA, Frankreich und Großbritannien verkündet hatten, mit ihren Luftangriffen auf Syrien ein angeblich dort betriebenes Chemiewaffenprogramm zunichte gemacht zu haben, erfolgt nun die Kehrtwende: Noch immer würden dort Chemiewaffen entwickelt.

Stolz verkündete US-Präsident Donald Trump nach dem gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien ausgeführten Luftangriffen auf Syrien: "Mission erfüllt". Ziel des Militärschlags sei es gewesen, ein angeblich existierendes Chemiewaffenprogramm auszuschalten. Laut Trump hätte dieser "keine besseren Resultate" hervorbringen können. Auch die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley zeigte sich "zuversichtlich, dass wir das Chemiewaffenprogramm Syriens lahmgelegt haben".


23.4.2018
Lügen
Deutsch.RT: Ansage an Erdogan: Deutschland und Österreich werden keine Wahlkampfauftritte dulden

Der türkische Präsident will im anstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. Um welche Länder es sich handeln könnte, sagte er nicht. Deutschland und Österreich wollen das nicht zulassen. 2017 sorgten Verbote für eine Verschlechterung der Beziehungen.

Droht nun wieder ein Streit zwischen der Türkei und einigen EU-Ländern? Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan will vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im Juni auch im Ausland Wahlkampf machen. "Ich werde in einer Sporthalle mit einer Kapazität von 10.000 bis 11.000 Menschen - das Land werde ich jetzt nicht nennen -, so Gott will, bei einer Versammlung einer internationalen Organisation sein und dort vor meinen türkischen Landsleuten sprechen", sagte der 64-Jährige am Samstagabend in einem Interview mit dem Sender NTV.


23.4.2018
Asyl
Deutsch.RT: Nach "Grenzschutzaktion" der Identitären - Gegenprotestler stürmen mit Migranten die Grenze

Selbsternannte Antifaschisten sind gestern an der französisch-italienischen Grenze in der Nähe des Dorfes Claviere mit der örtlichen Polizei zusammengestoßen. Sie versuchten gewaltsam, eine Polizeiblockade zu durchbrechen, um rund 30 Migranten, die sie begleiteten, illegalerweise über die Grenze zu bringen.

Die Aktivisten fühlten sich von der Aktion der Identitären Bewegung am Tag zuvor provoziert, die den Grenzschutz vor Ort vorerst in die eigene Hand nehmen will. Die Identitären stellten einen provisorischen Anti-Einwanderungszaun und warnende Schilder an Migranten auf und charterten Hubschrauber für die Luftüberwachung. In einer Presseerklärung hieß es nun zu der "antifaschistischen Aktion", dass "Dutzende Linksradikale, gefolgt von hunderten afrikanischen Migranten", in das Gebiet marschiert waren und es dort zu Zusammenstößen kam.


23.4.2018
Lügen
Rechtsstaat
Epochtimes: Pfeiffer: „Gefühlte Kriminalitätstemperatur“ wird abnehmen, sobald wir uns „an die neue Lage“ gewöhnen

Die Kriminalität in Deutschland befinde sich auf dem Rückzug. Das verkünden zumindest die vorab veröffentlichten Eckdaten der Polizeilichen Kriminalstatistik. Warum das jedoch nur die halbe Wahrheit ist, erklärt Gastautor Ramin Peymani.

Großer Aufmerksamkeit erfreuen sich dieser Tage die vorab veröffentlichten Eckdaten der Polizeilichen Kriminalstatistik.

Zwar wird diese vom Bundesinnenminister erst im Mai vorgestellt, doch wurden den Journalisten bereits jetzt erste Zahlen für 2017 genannt.

Mit Begeisterung verkündeten die Redaktionen, dass sich die Kriminalität in Deutschland deutlich auf dem Rückzug befindet. Der rund zehnprozentige Rückgang ist der größte seit fast 25 Jahren. Soweit die gute Nachricht.

Doch es gäbe so viel mehr zu sagen. Die Berichterstattung zu den vorab bekanntgewordenen Zahlen ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Deutschlands Medien zwar keinesfalls lügen, aber unisono nicht bereit sind, die ganze Wahrheit zu erzählen. Was Fragen aufwerfen oder gar Schlüsse ermöglichen würde, wird nur angedeutet oder gleich ganz weggelassen.


23.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Syrien-Analyse: Westen will sich an Verhandlungstisch bomben

Die USA, Großbritannien und Frankreich haben den vermeintlichen Chemieangriff in Duma als Vorwand genommen, um die Syrien-Friedenskonferenz in Astana zu torpedieren. Der Westen ist bereit, Syrien so lange zu destabilisieren, bis die eigenen geopolitischen Interessen Russland, dem Iran und der Türkei aufgezwungen wurden.

23.4.2018
Lügen
Deutsch.RT: Trotz Expertengutachtens: Bundesregierung hält US-geführte Luftschläge in Syrien für legal

Letzte Woche haben die Wissenschaftlichen Dienste des Bundestags ein Gutachten vorgelegt, das die US-geführten Luftschläge auf Syrien als völkerrechtswidrig einstuft. Allerdings betonte die Bundesregierung am Montag erneut, dass die US-geführten Luftangriffe gegen Syrien legal gewesen seien.

23.4.2018
NWO
Lügen
Epochtimes: Will die Deutsche Umwelthilfe die Bürger enteignen? – Kampf gegen Diesel, Benziner, Holzöfen und Kamine

Die Deutsche Umwelthilfe ist ein kleiner aber sehr mächtiger Verein. Die selbst ernannten Umweltschützer überziehen Deutschland mit Klagen - sie wollen Dieselverbote. Jetzt sagt die umstrittene Organisation auch dem Benziner und anderem den Kampf an.

Nach den Diesel-Autos hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) auch Benzinern wegen der „Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen“ den Kampf angesagt.

„Es ist völlig absurd, dass die Autoindustrie erreicht hatte, dass Benzin-Direkteinspritzer bis 2017 zehnmal mehr Partikel ausstoßen dürfen als Diesel“, sagte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe).

„Verbrauchern kann ich nur raten: Finger weg von allen Benzin-Direkteinspritzern ohne Filter.“


23.4.2018
Lügen
Asyl
Epochtimes: Merkel verspricht Juden Schutz und räumt ein: Zuzug von Muslimen hat mit verstärktem Antisemitismus zu tun

Bundeskanzlerin Merkel hat den in Deutschland lebenden Juden das konsequente Eintreten ihrer Regierung gegen den Antisemitismus zugesagt. Das bekräftigte sie in einem Interview mit dem israelischen Sender Channel 10.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den in Deutschland lebenden Juden das konsequente Eintreten ihrer Regierung gegen den Antisemitismus zugesagt.

Ihre Botschaft sei: „Wir tun alles für Ihre Sicherheit!“, sagte Merkel in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem israelischen Fernsehsender Channel 10. Sie sei „bedrückt darüber, dass wir den Antisemitismus noch nicht abschließend in seine Schranken weisen konnten“.

Die Kanzlerin räumte ein, dass der Zuzug von Flüchtlingen gerade aus muslimischen Ländern den Antisemitismus verstärkt haben könnte. „Wir haben auch neue Phänomene, indem wir jetzt auch Flüchtlinge haben oder Menschen arabischen Ursprungs, die wieder eine andere Form von Antisemitismus ins Land bringen“, sagte sie. Judenfeindlichkeit habe es aber „leider auch schon vorher“ in Deutschland gegeben

23.4.2018
NWO
Epochtimes: Bundesregierung lehnt Vertrag über Atomwaffenverbot ab

"Die Bundesregierung hält den Vertrag über das Verbot von Nuklearwaffen für nicht geeignet, das von ihr angestrebte Ziel einer nuklearwaffenfreien Welt tatsächlich und in nachprüfbarer Weise zu erreichen", so die Bundesregierung.

Auch vor dem Hintergrund der neuen Debatten über Atomwaffen in Nordkorea und über das iranische Atomprogramm lehnt die große Koalition eine Unterzeichnung des Vertrags über ein Atomwaffenverbot ab.

„Die Bundesregierung hält den Vertrag über das Verbot von Nuklearwaffen für nicht geeignet, das von ihr angestrebte Ziel einer nuklearwaffenfreien Welt tatsächlich und in nachprüfbarer Weise zu erreichen“, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei im Bundestag, über die die „Frankfurter Rundschau“ (Montagausgabe) berichtet.

Keiner der Atomwaffenstaaten habe sich an den Vertragsverhandlungen beteiligt, schreibt Außen-Staatsminister Niels Annen (SPD) in der Antwort.


23.4.2018
Überwachung
Das blüht uns auch
Epochtimes: Chinesisches Regime zwingt Bürgern Überwachungsapp auf

In Urumqi wurde ein Teil der Bevölkerung von der Regierung aufgefordert, eine neue App zu installieren, die sämtliche Daten vom Telefon an die Regierung schickt und überprüft. Bei "falschen" Daten droht Verhaftung.

Als im vergangenen Juli bekannt wurde, dass die Bewohner von Xinjiang im Nordwesten Chinas eine Überwachungsapp auf ihren Mobiltelefonen installieren mussten, wurde der Open Technology Fund (OTF) darauf aufmerksam. Der OTF ist ein von der US-Regierung finanziertes Programm zur Erforschung und Entwicklung von Internetfreiheitstechnologien.

Am 9. April veröffentlichte das OTF eine Analyse der technischen Möglichkeiten der App. Diese zeigte die große Bandbreite, mit der die App die Aktivitäten eines Telefonbenutzers verfolgen und überwachen kann.


23.4.2018
Asyl
Grins
Epochtimes: „Grenze geschlossen“: Identitäre Bewegung mit Grenzzaun und Luftüberwachung in den Alpen

Die Identitäre Bewegung ist mit ihrer "Defend Europe"-Kampagne in den Alpen. "Wenn 100 junge Aktivisten einen Grenzübergang überwachen und sperren können, dann hat die Regierung keine Ausrede mehr", so die Aktivisten.

Die Identitäre Bewegung sorgt erneut für Aufsehen: Jetzt sind die nationalistischen Aktivisten mit ihrer „Defend Europe“-Kampagne in den Alpen.

Die Bewegung setzt sich gegen die Politik der Masseneinwanderung ein. 2017 waren die Identitären mit dem Schiff „C-Star“ im Mittelmeer, um Flüchtlinge und Migranten abzufangen und zurück nach Libyen zu bringen.

Am Samstag starteten die Identitären ihre nächste Aktion. Mit Helmen, T-Shirts, Drohnen und zwei gecharterten Hubschraubern bewachen sie nun den Gebirgspass Col-de-l’Échelle-Passage. Der Pass zwischen Italien und Frankreich gilt als beliebte Route illegaler Einwanderer.


23.4.2018
Psychologie
Epochtimes: „Augen zu, vertraue mir!“ – Hochkonjunktur des politisch instrumentalisierten Psychomülls

"Angst haben nur die, die nicht wissen, wer oder was sie sind." Diese Aussage im BR bezieht sich jedoch nicht auf diejenigen, die an den europäischen Grenzen keine Pässe vorweisen könnten, sondern auf "die deutschen Angsthasen an den Stammtischen, die darum fürchten, dass Sicherheit im Alltag und Wohlstand in Deutschland kurz davor sind, abgeschafft zu werden." Ein Gastbeitrag von Josef Hueber.


23.4.2018
NWO
Duma
Epochtimes: ZDF-Reporter in Syrien: Augenzeugen erzählen, Gasangriff in Duma war eine Inszenierung der Islamisten

ZDF-Korrespondent Uli Gack berichtet Interessantes aus Syrien. In Bezug auf den angeblichen Giftgasangriff auf Duma sagt Gack: "Die Leute haben uns in einem Ton der Überzeugung erzählt, dass diese ganze Geschichte inszeniert wurde."

In der ZDF Heute-Sendung am Samstag, sagte der Syrien-Korrespondent Uli Gack: Der Chemieangriff auf das syrische Duma könnte von Islamisten inszeniert worden sein.

Augenzeugen berichteten dem ZDF-Reporter, dass lokale Kämpfer den angeblichen Giftgasangriff in Duma inszeniert und als einen Chemieangriff der syrischen Armee dargestellt haben.


23.4.2018
Rechtliches
Abmahnanwälte
Epochtimes: Online-Petition: Unternehmen beschweren sich über Abmahnvereine

Abmahnungen dienten nicht dem Verbraucherschutz, sondern dem Gewinninteresse von Abmahnvereinen und spezialisierten Anwälten, beklagen deutsche Unternehmen. Sie fordern gesetzliche Änderungen am Wettbewerbsrecht und starten eine Online-Petition für Firmen.

Deutsche Unternehmen sehen sich zu Unrecht durch Abmahnvereine zur Kasse gebeten und fordern daher gesetzliche Änderungen am Wettbewerbsrecht.

Moniert von solchen Vereinen würden „Bagatellvergehen“ wie etwa die Schriftgröße rechtlich notwendiger Hinweise oder deren Platzierung innerhalb einer Werbeanzeige, berichteten die „Stuttgarter Zeitung“ und die „Stuttgarter Nachrichten“ am Montag.

78 Organisationen haben demnach das vom Bundesamt für Justiz erteilte Recht, Verstöße gegen Verbraucherschutzgesetze zu ahnden

23.4.2018
Genderwahn
Epochtimes: Gentechniker David Reich entzündet Streit über Rassen und Erbgut in den USA

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse könnten beweisen, dass genetische Unterschiede zwischen menschlichen Rassen doch weitaus mehr bedeuten, als nur „soziales Konstrukt“. Der Gentechniker David Reich schrieb dazu in der New York Times einen Beitrag, für den er heftig kritisiert wurde.

Doch bei seinen Forschungen über die Völkerwanderung kommt der Gentechniker auch zu den sogenannten „unerwünschten Erkenntnissen.“ Er fand heraus, dass die Jamnaja, die vor fünftausend Jahren aus der Steppe nördlich des Schwarzen Meeres nach Westeuropa, aber auch nach Nordindien vordrangen – nicht nur ihre Sprache durchsetzten – sondern auch ihre Gene. Das bildete die Urform der indogermanischen Familie.

Das Heilige Buch der Hindu – Rigveda – beschreibt die Einwanderung dieses weißen Volkes und dort werden sie als „Arier“ bezeichnet. Doch nachdem das Interesse der Nazis im Dritten Reich an der „indogermanischen“ Vergangenheit groß war, konnten sich europäische Forscher nur noch schwer Gedanken diesbezüglich machen, beschreibt David.


23.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: NZZ: Massenmigration nach Deutschland hat zu einem extremen Anstieg der Gewaltverbrechen mit Messern geführt

Was deutsche Medien selten und dann immer ohne Bezug auf die Ursachen sagen, das benennt die Neue Zürcher Zeitung nun ganz klar: Deutschland ist das Land der Messerattacken geworden, die Täter werden immer jünger und sind fast immer Migranten. Und sie werden zum Vorbild für die indigene Bevölkerung.

In dem Artikel heißt es: „Seit dem Jahr 2014 ist die Zahl der Messerattacken in vielen deutschen Bundesländern gestiegen. Gemäss Informationen der ARD erhöhte sich die Zahl der Messerstraftaten in Hessen um 29 Prozent, in Brandenburg um 32 Prozent. In Leipzig haben sich die Messerdelikte nahezu verdoppelt. Die Medien berichten fast wöchentlich über heftige Messerangriffe, die mitunter tödlich enden. “

Dabei ist davon auszugehen, dass die von der ARD bemühten Zahlen wie bei ARD&ZDF üblich, noch schön gerechnet sind und zudem nur die Spitze eines Eisbergs erfassen.


23.3.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Islamismus – Oder: Der Fluch der bösen Tat

Jahrelang wurde die politische Herrschaftslehre des Islam pathologisiert. Bereits 2014, noch vor der Grenzöffnung hatte ich mich dagegen auf diesem Blog mit gutem Grund verwahrt:

Immer wenn jemand in Deutschland oder Frankreich „Gott ist größer!“ ruft, und einen Anschlag macht, behaupten die gleichgeschalteten Systemmedien im gemeinsam einstudierten Chor, daß es sich um einen Geisteskranken handelt. Egal ob ein Bus angezündet wird, oder ein Polizist geschlitzt oder ein Café zum Geiselknast gemacht wird oder ein paar Passanten auf dem Gehweg überfahren werden. Immer dasselbe. Niemand kann es mehr hören oder lesen. So viele Geisteskranke gibt nämlich es nicht!


23.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: EU bürgert täglich 2.700 Migranten ein! Vor allem Marokkaner, Albaner, Inder, Pakistaner & Türken!

Wieder einmal werden Sie von der Politik für dumm verkauft! Von wegen nur noch wenige Flüchtlinge, die nach Europa kommen! Die Einbürgerungen erreichen sogar einen Höchststand!

Politiker werden nicht müde, Ihnen zu erzählen, dass es immer weniger Flüchtlinge gibt, die nach Europa wollen und kommen. Doch das ist eine dreiste Lüge! Denn jeden Tag werden in die EU  durchschnittlich 2.718 Einbürgerungen vorgenommen. Sprich fast eine Million Menschen alleine 2016, die eine EU-Staatsbürgerschaft erhalten haben. Das ist sogar eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem „Flüchtlings-Hoch-Jahr“ 2015!


23.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: SPD-Parteitag der negativen Superlative – voll in die Fresse

66 Prozent! Das war wohl der von Nahles vor einiger Zeit angekündigte „Schlag in die Fresse“ – aber in die eigene. Die einzige positive Meldung zum Parteitag lautet denn auch: „Zum ersten Mal wird die SPD von einer Frau geführt…“ Das war´s dann aber auch. Zumal das heute angesichts einer Dauerfraumerkel keine Schlagzeile mehr wert ist. Und wenn man sich die Führung der SPD anschaut, kommt wenig Hoffnung auf Besserung auf. Ich will ja nicht provozieren, aber Stegner, Özoguz, Chebli z. B. haben zwar ein großes Mundwerk, aber ansonsten wenig Anerkennung an der Basis (und im Volk). Erschwerend kommt „das Loch im Osten“ hinzu:

In den Neuen Bundesländern ist die Partei marginalisiert, die Basis ist fast ganz weggebrochen, die Wahlerfolge fehlen – und damit Mandate in den so wichtigen Kommunalparlamenten und in den Landtagen. In der Mitte Deutschlands, da, wo die SPD herkommt, wird sie heute eher unter „Sonstige“ registriert.


23.4.2018
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Soros-Tarn-Organisation verlässt Budapest und kommt nach Berlin

Strategischer Umzug: Die Staatenvernichter auf dem Weg nach Deutschland

Gute Nachrichten aus und für Ungarn: Die vom höchst umstrittenen und undurchsichtigen US-Milliardär George Soros finanzierte und kontrollierte „Open Society Foundation“ (OSF) verlässt Ungarn. In den letzten Jahren war die Stiftung stark ins Visier der Kritiker geraten, weil sie sich massiv in die politischen Angelegenheiten mittel- und osteuropäischer Staaten einmischte, zugunsten der dubiosen Ziele des Finanzspekulanten George Soros.

In Budapest war die Organsation seit 1984 ansässig und beschäftigt um die 100 Menschen dort. Was diese machen, blieb stets unklar, in jedem Fall wurden Nicht Regierungsorganisationen (NGOs) massiv gefördert, die sich gegen die Politik und Mehrheitsmeinungen in den Ländern einsetzen. Als Hilfe für die Entwicklung der „Zivilgesellschaften“ deklariert, gingen etwa 400 Millionen US-Dollar an Vereine und Aktivisten, insbesondere auch in den V4-Ländern (Visegradstaaten Ungarn, Slowakei, Polen, Tschechien).

Nun kündigte OSF-Präsident Patrick Gaspard den hastigen Weggang von Budapest an, wie die Onlinezeitung „Visegradpost“ berichtet.

Orban wollte Soros-Organisation zur Rechenschaft ziehen


23.4.2018
NWO
Antifa
Die Unbestechlichen: Wer finanziert den „Antifa“-Terror? Erschütternde Zahlen als Antwort auf eine Bundestagsanfrage

Unsere Republik im Zangengriff von Umgestaltern: von oben durch Merkel & Genossen, von unten durch „Antifa „& Konsorten. Eine kleine Anfrage der AfD hat ergeben, welche Unsummen an Steuergeldern in einen weithin unnötigen „Kampf gegen Rechts“ fließen. Während für eine Prävention gegen die geradezu explodierende linke Gewalt und Kriminalität kein Geld da ist.

(Von Peter Helmes)

Es mag wie Majestätsbeleidigung klingen. Aber zum einen ist Madame Mutti keine Majestät, und zum anderen ist das Aussprechen der nicht mehr zu verdeckenden Wahrheit keine Beleidigung. Dem kritischen Zeitgenossen wird seit Jahren zum Gaudi der linken Szene vorgeführt, wie man unsere Nation vorführt:

Die Antifa übertrifft sich mit ihren Konsorten bei der gewaltunterstützten „Räumung“ des Staates („Nie wieder Deutschland!“). Die Kanzlerin läßt keine Gelegenheit aus, wieder und wieder ein Stück deutscher Souveränität abzugeben. So befindet sich unsere Nation also im Zangengriff von oben und unten.




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

22.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Antifa-Ungeist in den Reihen der CDU

MdB Prof. Zimmer (Frankfurt, Main) instrumentalisiert die  Debatte über Armut in Deutschland für eine Hasspredigt gegen die AfD

Von Vera Lengsfeld

Ich hätte die Bundestagsrede von Prof. Matthias Zimmer (CDU) zu einem Antrag der Linken ‚Der Armut in Deutschland den Kampf ansagen‘ ganz sicher nicht zur Kenntnis genommen. Aber da Peter Tauber über Twitter diese als ‚beste Rede dieser Tage‘ anpries, habe ich sie mir angeschaut. Und es hat sich gelohnt, denn die Rede hat es in sich. Sie ist ein Dokument der geistigen Armut, die inzwischen die CDU ergriffen hat.


22.4.2018
Türkei
Asyl
Journalistenwatch: Erdogan droht Österreich und erhält eine klare Antwort

Österreich – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Samstag nach der Ankündigung von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Österreich zu verbieten, Österreich gewarnt. „Diese von Österreich ergriffenen Maßnahmen werden auf es selbst zurückfallen“.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte am Freitag im Ö1-Frühjournal erklärt, dass Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Österreich „unerwünscht“ seien und man diese „Einmischungen“ nicht mehr zulassen wolle. Ähnlich hatte sich auch der niederländische Regierungschef Mark Rutte geäußert.

„Jene, die das behinderten, werden einen hohen Preis zahlen“


22.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Sahra Wagenknecht – Ein Glücksfall für die AfD?

Jüngst titelte der Spiegel in einem Artikel zu den internen Streitigkeiten der LINKEN mit:  Sahra Wagenknecht – In der Fraktion herrscht der Pure Hass

Von Young German

Und warum herrscht dort Hass? Weil die Partei der Mauermörder, ehemals SED, derzeit noch von einer Frau angeführt wird, die genug gesunden Menschenverstand besitzt um in der Migrations- und Flüchtlingspolitik zu sagen, dass die Aufnahmekapazitäten Deutschlands begrenzt sind. Dafür kriegt sie Zuspruch von den Wählern, gilt als äußerst beliebte Politikerin und die beliebteste unter allen Linken. Intern jedoch hagelt es permanent Kritik für Sahras Haltung und man bewarf sie sogar schon mit einer Torte. Ja, die Tortenwerfer ihrer eigenen Partei sind ein widerlicher Haufen Irrer, die jeglichen Bezug zur Realität und ihren eigenen Wählern verloren haben.


22.4.2018
Meinungsfreiheit
Grins
Journalistenwatch: IB-Aktion „Wir bauen für Sie eine neue No-Go-Aerea“

Nürnberg – Identitäre Aktivisten haben am Samstagmittag den Eingang der Königstorpassage Nürnberg mit einem gezimmerten Großbaustellenschild „Die Bundesregierung: Wir bauen für Sie – hier entsteht eine No-Go-Area“ versehen.

Die Königstorpassage ist seit Jahren ein Schwerpunkt der Kriminalität in Nürnberg, doch mit Beginn der unkontrollierten Massenimmigration im Jahr 2015 nahmen die dortigen Straftaten massiv zu: im Jahr 2016 fanden hier 50% der Rauschgiftdelikte Nürnbergs statt, zudem waren „37 Prozent der Straftäter erst kürzlich als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen“ (Quelle: Mittelbayerische, 18. April 2018: „Königstorpassage soll sicherer werden“). Beklagt wird ein massives Zunehmen der Gewalt auch gegen Polizeibeamte, und dass die Gruppe von „gewaltbereiten Flüchtlingen […] ihre anfängliche Zurückhaltung gegenüber der Polizei aufgegeben hat“.


22.4.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Wer verdient an den Flüchtlingshotels in Deutschland?

Immer wieder werden Missstände rund um das Thema „Flüchtlingsunterbringung in Hotels“ in den Medien diskutiert und neue Fakten offen gelegt.

Am Donnerstag wurde Politikern im nicht-öffentlichen Teil des Sozialausschusses eine Liste vorgelegt, in der die Namen der „Flüchtlingshotels“ und ihre Besitzer zu finden waren, berichtet der „Express“. Demnach verdienen die Betreiber mit diesen Hotels eine Menge Geld.

Der Zeitung zufolge gibt es eine Eigentümergemeinschaft auf der Liste, die insgesamt neun Mal aufgeführt ist: „Neun verschiedene Objekte mit aktuell 453 Plätzen zur Flüchtlingsunterbringung sind aufgelistet. Legt man den Durchschnittspreis von 31 Euro pro Person und Tag zugrunde, kommen für die Eigentümer 421.290 Euro im Monat und 5,05 Millionen Euro im Jahr dabei heraus.“


22.4.2018
NWO
Journalistenwatch: Untertänigst: Freiheit adieu!

Es gab einmal Zeiten, vor allem in Bayern, zu denen die Obrigkeit einen ungleich schwereren Stand hatte, als heutzutage. Während des preußisch geführten Kaiserreichs sind Bayern regelrecht allergisch gewesen gegen Anordnungen von oben. Der Preuße war ein „Saupreiß“. Die Kulturkritik.

von Max Erdinger

Aber auch dem eigenen König gegenüber gab es Renitenz. Als bayerischer Renitenzler berühmt wurde Franz Xaver Krenkl, häufiger Sieger des Oktoberfest-Pferderennens, der es sogar wagte, die Kutsche des Königs zu überholen. Als ihm Ludwig I. zurief, er wisse wohl nicht, daß das Vorfahren verboten sei, gab der Krenkl zurück: „Wer ko, der ko!“ (Wer kann, der kann) und drückte damit aus, daß ihm selbst königliche Verbote – wie man heute sagen würde – „am Arsch vorbeigehen“.


22.4.2018
Psychologie
Achgut: 112 Peterson: Hören, was Du nicht hören willst

Stellen Sie sich vor, dass Sie unter sozialen Ängsten leiden und auf eine Party gehen wollen. Die Party ist ein Monster für Sie, das Herz schlägt Ihnen bis zum Hals. Sie fühlen sich von allen beurteilt, Sie sehen sich auf der Dominanzleiter herabgestuft und damit negativ bewertet. Das beeinträchtigt Ihren sexuellen Erfolg. Und das heißt, dass die Natur selbst Sie streng bewertet.

In dieser Situation stehen Sie dem Drachen des Chaos gegenüber. Ihre Reaktion ist, sich mit einer Unterwerfungsgeste zu ducken und zu signalisieren: „Ich bin keine Gefahr“ – durchaus folgerichtig, da Sie vor dem Tyrannen stehen. Sie sehen den König und stellen sich tot. In Ihrem Kopf geht es unaufhörlich: „Was denken die Leute über mich, was denken die Leute über mich? Sehe ich dumm oder doof aus? Mann, bin ich linkisch. Furchtbar, hier zu sein. Oh, ich schwitze wie verrückt.“ All das bezieht sich nur auf Sie selbst. Ihr Blick geht nicht aus Ihnen heraus. Ihr Auge arbeitet nicht.


22.4.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: 1 Jahr Tagesschau-Faktenfinder

Die ARD-Nachrichtensendung „Tagesschau“ ist eine - inzwischen mehr alte als ehrwürdige - Institution des deutschen Fernsehens. Im Zuge des Hypes um die sogenannten Fake-News wurde vor nunmehr einem Jahr (April 2017) das neue Online-Portal Faktenfinder von tagesschau.de aus der Taufe gehoben. 

Das Portal unter Federführung des NDR erhebt den Anspruch, Falschmeldungen und Desinformation aufzudecken und richtig zu stellen. Das gelingt teilweise wohl eher schlecht als recht und daher wird das Portal von machen auch „liebevoll“ Faktenerfinder genannt.


22.4.2018
Asyl
Islam
Judenhass
Achgut: Der islamische Antisemitismus - Eine Prophezeiung wird wahr

Nun ist wieder ein Video viral gegangen, das einen Angriff auf einen Kippaträger durch einen, wie es gerne euphemistisch heißt: „Südländer“ zeigt. Und wieder ist vom Erstarken des islamisch konnotierten Antisemitismus die Rede. Aussagen von jüdischen Mitbürgern, dass vor allem diese „Südländer“ für Beleidigungen und Angriffe im öffentlichen Raum, in Schulen und Cafés verantwortlich sind, gibt es zuhauf. Dass Angriffe auf Juden weiterhin und grundsätzlich in Statistiken unter „rechtsradikal“ firmieren, schönt zwar die Statistik, ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich Juden durch „Südländer“ immer öfter bedroht fühlen.

22.4.2018
NWO
Geschichte
Achgut: Wer zuerst schießt, bleibt länger am Leben

In diesen Tagen jährt sich Israels Geburtstag zum siebzigsten Mal. Das Land hat gute Gründe zum Feiern. Es verkörpert eine der außergewöhnlichsten Erfolgsstorys der politischen Geschichte. Gebaut aus dem Nichts, gehört die kleine multiethnische Nation nur ein paar Jahrzehnte später zu den Weltführern in der Hightech-Industrie, der Finanzbranche, der Militärtechnologie, sie hat den höchsten Lebensstandard im Nahen Osten, und sie ist die einzige lebendige Demokratie in einer Weltgegend von üblen Diktaturen und scheiternden Staaten. Das Erstaunlichste an Israel aber ist wohl, dass es überhaupt noch existiert.

Sechs-Tage-Krieg


Am selben Tag, am 14. Mai 1948, als David Ben-Gurion in Tel Aviv die Gründung Israels ausgerufen hatte, erklärten fünf arabische Staaten der kaum geborenen Nation den Krieg. Israel konnte sich verteidigen und überlebte. Neunzehn Jahre später marschierten erneut arabische Armeen an seinen Grenzen auf. „Das Ende Israels ist gekommen“, verkündete Radio Kairo triumphal, und der jordanische König feuerte seine Soldaten an: „Tötet, tötet, tötet; mit Händen, Nägeln, Zähnen.“ Der Waffengang dauerte sechs Tage. Dann waren die arabischen Invasoren geschlagen. Israel fühlte sich für einen Moment sicher. Zu sicher. Nur sechs Jahre darauf ein erneuter Überfall. 1973, an Jom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag, griffen arabische Truppen unter Allahu-Akbar-Rufen von Süden, Osten und Norden an. Israel war überrumpelt und geriet an den Rand des Untergangs, bevor es das Schlachtenglück doch noch wenden konnte.

22.4.2018
Asyl
Australien
Achgut: Australiens Asylpolitik – deutsche Medien not amused

Aktuell findet sich in den deutschen Medien kaum etwas über die australische Asylpolitik. Bis vor einigen Monaten war das noch ganz anders. Denn nach einer Entscheidung des höchsten Gerichts von Papua-Neuguinea musste ein von Australien finanziertes, extraterritoriales Internierungslager auf der Insel Manus – für illegal per Boot angekommene Migranten – bis Ende Oktober 2017 geschlossen werden. Die Medien wurden aufmerksam, auch weil ein Teil der insgesamt knapp 700 Insassen sich gegen die Verlegung in drei unterschiedliche Folgeunterkünfte in der nahen Provinzhauptstadt wehrten und, sekundiert von Menschenrechtsorganisationen, den Anlass nutzten, gegen ihre in der Tat harten Lebensbedingungen und die andauernde Internierung bzw. die verweigerte Einreise nach Australien zu protestieren. Finanzielle Angebote der australischen Regierung in Verbindung mit einem Flug in ihre Heimatländer hatten zuvor nur einige Dutzend der Asylanten angenommen.

22.4.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Internet-Propaganda – wäre Luther Rechtspopulist?

Politische Propaganda und Indoktrination sind derzeit angesichts des „Facebook-Skandals“ wieder ein großes, emotional behandeltes Thema, das mit starker Empörung und Erregung diskutiert wird, besonders durch die pseudoliberalen sogenannten Leitmedien, die über die Erfolge von Politikern, die sie als „Rechtspopulisten“ bezeichnen, entsetzt sind. Doch wie effektiv ist eigentlich die Indoktrination per Internet? Versuchen wir, anstatt uns empört zu erhitzen, das Phänomen ganz nüchtern zu verstehen, indem wir kurz auf die Geschichte der Propaganda blicken, bevor wir ihre Möglichkeiten und Wirkungen analysieren und dann zum Schluss auf die Inhalte der Propaganda eingehen (das Thema der Rechtmäßigkeit des Datenhandels ist eines für sich, es bleibt absichtlich ausgeblendet).

22.4.2018
Lügen
Judenhass
Achgut: Im SRF wird der Jude durchs Dorf getrieben

Lehmann wurde dann aber doch fündig, mit einer dritten Spezis von Juden, derer sich SRF oft und gerne bedient, dem selbsthassenden „Alibijuden“ (BaZ vom 27.07.2017). An Yom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag, interviewte Lehmann im „Tagesgespräch“ den jüdischen Verleger Abraham Melzer, der gemäss einem Urteil des Landgerichts München vom Januar dieses Jahres, amtlich als „berüchtigter Antisemit“ bezeichnet werden darf.

Melzer nannte den israelischen Außenminister einen „Blockwart“ (rangniedrigster Nazi-Funktionär), israelische Ministerinnen sind für ihn schlicht „Nazi-Weiber“. Als Sprecher bei der Konferenz „Palestinians in Europe“ hatte Melzer Parolen wie „Jude, Jude, feiges Schwein“, „Scheiß Juden, wir kriegen euch“ oder „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ als eine „durchaus verständliche Reaktion“ verteidigt, „für die sich keiner entschuldigen muss.“ Lehmann hält Melzer aber trotzdem für qualifiziert, das SRF-Publikum über den Unterschied zwischen Antisemitismus und Israelkritik aufzuklären. Über Melzers Hintergrund erfährt die Zuhörerschaft nichts.


22.4.2018
Lügen
ScienceFiles: BILD-Zeitung-Lesen als Verfassungspflicht
Wenn es darum geht, auf Kosten der Allgemeinheit zu leben, dann sind organisierte Gruppen innovativ. Rechtsextremismus-Bekämpfer haben es geschafft, sich als demokratienotwendig zu stilisieren und eine dauerhaftes Stück vom Steuerkuchen zu bekommen. Parteien haben es geschafft, Steuerzahler pro Jahr um mehr als eine Milliarde Euro zu erleichtern, einfach mit der Behauptung, sie und ihre Vereine, […]

22.4.2018
NWO
Sozialismus
ScienceFiles: Korruption als neue Menschlichkeit? ARD propagiert Neubewertung des Strafrechts
Ibn Khaldun hat eine zyklische Entwicklungstheorie menschlicher Gesellschaften entworfen. Menschliche Gesellschaften entstehen, blühen, erreichen ihren Höhepunkt, werden korrupt und dekadent und verschwinden, machen einer neuen Gesellschaft, die mit neuem Elan startet, Platz. Das Ende von Gesellschaften wird in der Regel dadurch eingeleitet, dass Privilegien vergeben werden, Formen des Opportunismus wie z.B. Korruption gesellschaftsfähig werden, die […]

22.4.2018
Erderwärmung
Achgut: Der Sonntagsfahrer: Golfstrom mit Glatteis

Die Sonne kracht, die Biergärten sind rammelvoll, die Mädchen leicht bekleidet (außer in bereits Minirock-befreiten Zonen). Es besteht Grund zur Freude, die Erhitzung der Atmosphäre zeigt einmal mehr ihre schönsten Folgen. Selbst die Eisbären in den Zoos sind gut gelaunt, offenbar haben sie noch nicht mitgekriegt, dass sie demnächst aussterben sollen. Während die Süddeutsche Zeitung noch den ausgelutschten Drops von den verhungernden Bärchen serviert, ist der Tagesspiegel schon auf einem anderen Trip: Dem Eisbären stehen goldene Zeiten bevor!

Denn, so haben Ausflüge in die weite Welt der Klima-Hochrechungen ergeben, der Golfstrom verlangsamt sich, und Europa wird alsbald unter einer Eisdecke bibbern. Die FAZ meldet, der Klimawandel hinterließe „radikaler denn je seine Spur in den Datenreihen“. Der gleiche FAZ-Autor schrieb vor zehn Jahren zu zweifelhaften Studien auf diesem Gebiet „Wissenschaft funktioniert anders“.


22.4.2018
Lügen
Schluesselkindblog: Berliner SPD entsetzt: Denkmal von Burak B. geschändet

Wieviele Denkmäler gibt es in Deutschland für Deutsche und ihre Angehörigen, die durch Migrantenkriminalität ihr Leben lassen mussten?

Für den 22-jährigen Türken Burak B., der im April 2012 von Unbekannten erschossen wurde, hatte der Berliner Bezirk Neukölln eine Bronzeskulptur aufstellen lassen. Das neue Denkmal wurde diese Woche mit Chemikalien beschädigt, echauffieren sich die Migrationsmedien, aber auch der  Berliner Bezirk und sind so wörtlich “bestürzt von so viel Fremdenfeindlichkeit“.

Der oder die Täter des erschossenen türkischen Staatsangehörigen, der auch deutsche Ausweispapiere besaß, wurden nie ermittelt, es soll aber Hinweise gegeben haben, das die Tat um Burak B. dem Kriminellenmilieu zugeordnet werden muss.

Wieviele Denkmäler gibt es in Deutschland für Deutsche und ihre Angehörigen, die durch Migrantenkriminalität ihr Leben lassen mussten?

22.4.2018
NWO
Schluesselkindblog: SPD bei 13% – Versagerpartei auf dem Weg in Bedeutungslosigkeit

Fahrplan in die Bedeutungslosigkeit mit der Personalie Andrea Nahles vorgezeichnet

Die damalige rotgrüne Schröder/Fischerregierung sägte vor dem heutigen Merkel-Regime an einst sozialen Errungenschaften. Mit der Agenda2010, die Einführung der HartzIV- Gesetzgebung und Mindestlöhnen, die prekäre Beschäftigungsverhältnisse förderten, hatte der selbstherrliche Bundeskanzler Gerhard Schröder in Kumpanei mit seinem grünen Co-Piloten Joshka Fischer, den Untergang (s)einer grossen Volkspartei beschlossen.

Nach einer aktuellen Emnid Umfrage vom heutigen Sonntag kommt die SPD  im Osten demnach nur noch auf 13 Prozent, im gesamten Land auf gerade einmal 18 Prozent der Wähler.

Mit der Anbiederung der Genossen für eine grosse Koalition aus CDU/CSU/SPD, verprellten die “Strategen“ innerhalb der SPD nach Abwahl der GroKo im Herbst letzten Jahres bei der Bundestagswahl, weitere große Teile ihrer Wählerklientel.
Manchmal glaube ich, daß das alles zum großen Plan gehört. Mit dem Schulz-Zug sind ja grandios den Abgrund runter gerutscht und jetzt das! Das kann nur Absicht sein. So dumm kann keiner sein!

22.4.2018
Asyl
Judenhass
Schluesselkindblog: Gürtelattacke auf Israeli in Berlin womöglich inszeniert

Ein inszeniertes Theaterstück

Der Täter, ein 19-jähriger Muslim hatte sich im Beisein seiner Anwältin –  jedem “Flüchtling“ steht ein kostenloser Anwalt zur Seite – der Polizei gestellt und wurde, man höre und staune, sofort in die U-Haft überstellt.

Unzählige deutsche Opfer wurden seit Grenzöffnung 2015 und Massenansturm von Kriminellen und Wirtschaftsparasiten aus den afrikanischen und muslimischen Ländern, die Treppe heruntergestossen, Frauen vergewaltigt und Männer erschlagen.

Die wenigen Male aber, wo kriminelle Migranten unmittelbar nach Festnahme von Richtern in die Untersuchungshaft überstellt wurden, können wir an wenigen Händen abzählen. Nicht so im Falle des jungen Israeli auf Besuch in Berlin, der schon vor unzähligen Kameras der Mainstream-Medien Interviews gab und beteuerte, alles wäre nur ein Experiment gewesen.

22.4.2018
Lügen
Grins
Danisch: Wie sich die SPD selbst erledigt

Man denkt gerne, die Frauen sind der Untergang der SPD. Das dürfte wohl zutreffen.

Warum sich die SPD eine infantile Parteichefin wählt, die mit Bätschi, in die Fresse hauen und misslungenem Pippi-Langstrumpf-Lied daherkommt und offenbar mehr von ihrer Kindererziehung als von politischer Arbeit geprägt wird, und die noch nicht mal die SPD selbst richtig leiden kann, bleibt deren Geheimnis.

Warum sie aber immer mehr Wähler verlieren, ist recht offensichtlich. FOCUS hat dazu noch ein Interview mit Insa-Chef Hermann Binkert.


22.4.2018
Genderwahn
Danisch: Bajau

Das würde mich jetzt mal sehr interessieren, wie Soziologen und Genderasten das erklären.

Spektrum der Wissenschaft behauptet, man habe bei den Seenomaden Bajau eine genetische Anpassung an das tauchende Jagen entdeckt. Die hätten – und zwar auch dann, wenn sie gar nicht tauchen, sie ist also nicht durch Lebensumstände ansozialisiert – eine vergrößerte Milz. Weil die Milz auch die Funktion hat, sich beim Eintauchen in kaltes Wasser zusammenzuziehen und dadurch zusätzliche Blutkörperchen ins Blut auszuschütten, die Sauerstoffreserven bereitstellen (wusste ich auch nicht, noch nie gehört, können denn Leute, denen die Milz entfernt wurde, nicht mehr gut tauchen?)

Eigentlich haben sich damit doch schon die Genderei und die moderne Soziologie komplett erledigt, oder?


22.4.2018
Meinungsfreiheit
äh.....
Infosperber: Die katholisch-evangelikale Achse für «Meinungsfreiheit»

Fundamentalistische Christen sehen die «Meinungsfreiheit» in Gefahr, weil ihre skurrilen Ansichten auf öffentliche Kritik stossen.

Der Glarner Schokoladen-Produzent Johannes Läderach ist nicht etwa «irritiert» über die homophobe Behauptung (Seite 27) des Zürcher SVP-Gemeinderats Daniel Regli, dass «sich promiske Homosexuelle zwischen 30 und 40 das Leben nehmen, weil der Analmuskel nicht mehr hält, was er verspricht», sondern paradoxerweise über «die Reaktion von Presse und Politik», die weitherum empört waren.

Der Gesandte des Bistums Chur


22.4.2018
Lügen
oder mal die Wahrheit?
alles-schallundrauch: ZDF Reporter - Douma-Gasattacke war inszeniert

Guten Morgen ZDF, seid ihr auch schon aufgewacht? Bisher habt ihr bei der Arbeit gepennt und Lügen verbreitet. Jetzt hat ein Reporter dieses Fake-News-Senders in Syren mit Einheimischen gesprochen und die haben ihm gesagt, die Gasattacke in Douma und andere in der Vergangenheit wurden von den Terroristen inszeniert. Das berichtete ich bereits vor Jahren (2013, Wieder...

22.4.2018
Lügen
alles-schallundrauch: Syrien - Fotos der abgeschossenen Raketen

Die folgenden Fotos zeigen Wrackteile der von der syrischen Luftabwehr abgeschossenen Raketen und Marschflugkörper der Amerikaner und Franzosen. Es wird nämlich von der Dreierbande behauptet, alle 105 Raketen haben ihre Ziele getroffen und keine wurde abgeschossen. Wieder eine Lüge der Kriegsverbrecher.

22.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Causa Skripal: Die lange Geschichte der Geheimhaltungen um den Kampfstoff "Nowitschok"

Seit dem angeblichen Chemiewaffenangriff auf die Skripals im englischen Salisbury im März 2018 ist der Name des dahinter vermuteten Kampfstoffes weltweit bekannt - "Nowitschok". Weniger bekannt ist die lange Geschichte der Geheimhaltung um diese Substanz.

In seiner Titelgeschichte vom 17. März 2018 berichtet der Spiegel von Unstimmigkeiten in der Sondersitzung des NATO-Rats zum Vorfall in Salisbury. Es geht demnach um die Nennung des Namens des Nervenkampfstoffs "Nowitschok" in der abschließenden Presseerklärung.

Für Irritationen sorgten dabei die USA. Sie weigerten sich, den Namen des Gifts - "Nowitschok" - in dem Kommuniqué zu erwähnen. Die Sitzung des NATO-Rats musste wegen des amerikanischen Einspruchs sogar unterbrochen werden. Am Ende gaben die Amerikaner klein bei, die Gründe für ihr Zögern blieben unklar. (Der Spiegel)


22.4.2018
Türkei
NWO
Grins
Deutsch.RT: Analyse: Wie die USA das strategische Dreieck Russland-Iran-Türkei in Syrien spalten wollen

Die Türkei hat als einziges Land des Astana-Formates den jüngsten US-geführten Angriff auf Syrien unterstützt. Die Motive dafür liegen auf der Hand. Dennoch ist diese Reaktion ein potenzieller Quell neuen Misstrauens gegenüber Erdogan. Die USA wissen das.

von Dr. Kamran Gasanow

Was war das eigentlich? Warum haben die Vereinigten Staaten in Syrien zugeschlagen? Einige sagen, dass die Aktion für US-Präsident Donald Trump "lebenswichtig" war, um seine Position zu stärken und einer noch möglichen Amtsenthebung gegenzusteuern. Und dafür brauchte er nicht nur außenpolitische Erfolge, sondern vor allem solche, die die Beziehungen zu Russland beeinträchtigen - wegen Trumps "Russland-Affäre". Und diese gab es: die Ausweisung von 60 russischen Diplomaten, die Sanktionen gegen russische Oligarchen und schließlich die Drohungen gegen Moskau in Syrien sowie den Angriff auf seinen Verbündeten Baschar al-Assad.


22.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Syrien bekräftigt Vorzugsverträge für russische Unternehmen zum Wiederaufbau des Landes

Der syrische Premierminister Emad Chamis, der mit einer Delegation aus Moskau zusammentraf, hat günstige Bedingungen für russische Unternehmen versprochen. Damaskus hoffe außerdem auf den Eintritt russischer Unternehmen in den syrischen Öl- und Gasbereich.

Laut Dmitri Sablin, Mitglied des Verteidigungsausschusses des russischen Föderationsrates, wurde die soziale und wirtschaftliche Entwicklung sowohl Russlands als auch Syriens diskutiert.

Wir konzentrierten uns auf Probleme, [...] die mit der Logistik und dem Bankensektor verbunden sind. Wir diskutierten, wie wir Syrien zu für beide Seiten vorteilhaften Bedingungen wieder aufbauen können", sagte er.


22.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Erdogan kontert nach US-Sanktionsdrohungen wegen Russland-Kooperation: USA bedrohen Türkei in Syrien

Der türkische Präsident Recep Erdogan hat die USA und andere NATO-Verbündete scharf dafür kritisiert, dass sie die Kurden-Miliz YPG unterstützen und sich auf sie verlassen, um in Syrien Fuß zu fassen. Er unterstrich, dass die Türkei die YPG als Bedrohung für ihre nationale Sicherheit betrachtet.

"Wir können mit unserem Geld keine Waffen von den USA kaufen, aber leider geben die USA und die Koalitionstruppen diese Waffen, diese Munition, kostenlos an terroristische Organisationen weiter", sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan in einem Interview mit dem türkischen Sender NTV.

"Woher kommt die Bedrohung? Sie kommt in erster Linie von strategischen Partnern", kritisierte das türkische Staatsoberhaupt seine NATO-Alliierten. Washington schicke weiterhin LKW- und Flugzeugladungen Waffen nach Nordsyrien, was für die Türkei inakzeptabel ist.


22.4.2018
NWO
Epochtimes: Schäuble fordert europäisches Asylrecht und Schaffung einer Europa-Armee

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Schaffung eines europäischen Asylrechts gefordert.

Schäuble sagte der „Welt am Sonntag“: Ein europäisches Asylrecht „muss kommen, denn das brauchen wir: einheitliche Verfahren, einheitliche Leistungen“. Vorher mache eine Umverteilung per Quote keinen Sinn.

„Denn dann wandern die nach Polen Verteilten sehr schnell nach Deutschland zurück. Und bis dahin müssen wir akzeptieren, dass Europa auch eine große Verschiedenheit bedeutet: Polen hat andere Erfahrung als wir gemacht und geht anders an die Dinge heran. Das müssen wir respektieren.“


22.4.2018
Lügen
NWO
Epochtimes: Von der Leyen: Syrien-Angriff hat zur „Wiederbelebung von Friedensinitiativen geführt“ – Bundeswehr hätte mitmachen können

"Der Angriff hat zu einer Wiederbelebung von Friedensinitiativen geführt," sagt Bundesverteidigungsministerium Ursula von der Leyen mit Blick auf Syrien.

Nach Ansicht von Bundesverteidigungsministerium Ursula von der Leyen (CDU) hätte sich die Bundeswehr am Militärschlag gegen Syrien vergangene Woche beteiligen können.

„Was in diesem Fall Großbritannien aus der Luft beigetragen hat, könnten wir auch leisten“, sagte die Verteidigungsministerin der „Bild am Sonntag“. „Wir sind diesmal nicht gefragt worden.“

Angesichts seiner Bemühungen um einen Sitz im Weltsicherheitsrat sieht sie Deutschland künftig vor zusätzlichen militärischen Aufgaben.


22.4.2018
Demokratur
Epochtimes: Frauenbündnis fühlt sich an Zeit der „Blockwarte und Bücherverbrennungen“ erinnert – und stellt neun Fragen

"Kontrolle scheint allgegenwärtig", schreibt das Frauenbündnis Kandel. Informationsmaterialien zur "Islamisierung" würden manchmal binnen Minuten entfernt. Sie stellen denen, die diese entfernen, nun neun Fragen.

„Seit drei Jahren legt eine Frau in einem reichen, fast rein deutschen, hochgentrifizierten Stadtteil aufklärende Flyer zur Islamisierung, illegalen Migration, der Kopftuchfrage, zur Grenzschließung etc. aus“, schreibt das Frauenbündnis Kandel.

Die Information seien dazu gedacht, den „Nebel der allgegenwärtigen Propaganda zu durchdringen und den Menschen andere Gedanken aufzuzeigen“.

Doch die Kontrolle scheint allgegenwärtig zu sein und die Materialien in einem Infokasten werden manchmal binnen Minuten entfernt.

Das Frauenbündnis schreibt:

man fühlt sich erinnert an die Zeit der Blockwarte und der Bücherverbrennungen.“


22.4.2018
Lügen
Epochtimes: AfD bringt Behinderungen mit Inzucht und Migration in Verbindung – Sozialverbände entsetzt

Beispielloser Schulterschluss gegen die AfD: Sozialverbände aus ganz Deutschland protestieren gegen eine Anfrage der AfD zu Schwerbehinderten.

Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen.“

So heißt es in einer Anzeige von 18 Organisationen, die an diesem Sonntag in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ erscheint.

In einer Kleinen Anfrage wollten AfD-Bundestagsabgeordnete von der Bundesregierung wissen, wie sich die Zahl der Behinderten in Deutschland seit 2012 entwickelt habe. Die AfD brachte darin Behinderungen mit Inzucht und Migration in Verbindung.


22.4.2018
NWO
Epochtimes: Lawrow vergleicht Logik der britischen Regierung mit Gerichtsszene aus Alice im Wunderland

Der russische Außenminister Sergei Lawrow war zu Gast in der BBC-Sendung HARDtalk.

Er stellte sich den harten Fragen des BBC-Reporters und erklärte unter anderem, dass alle Beweise, die Frankreich, Großbritannien und die USA zum angeblichen Giftgasanschlag in Duma vorgelegt hatten, aus Medien und sozialen Netzwerken stammten.

Lawrow zeigte auch seine Verwunderung darüber, dass die westlichen Länder das syrische Duma nur einen Tag vor der Ankunft der Vertreter der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) bombardierten. Der Angriff auf Damaskus erfolgte Mitte April.


22.4.2018
Verschwörung
NWO
Geschichte
Die Unbestechlichen: John F. Kennedy: Die Verschwörung – NEUE FAKTEN Unbeachtete Fakten und Bilder zum 22.11.63

John Martino, ein Freund des Mafia-Bosses Trafficante, arbeitete als Vertragsagent der CIA. Lee Harvey Oswald sollte ihm zufolge nach der Ermordung des Präsidenten im Texas Theater getötet werden. Doch es kam zu einer Panne, mit der niemand gerechnet hatte. Martino:
„Wir konnten ihn nicht erwischen! … Sie ließen ihn von Ruby töten.“

Die damals bekannte US-Kolumnistin Dorothy Kilgallen hatte Ruby bereits etwa anderthalb Jahre vor seinem Tod interviewt. Danach plante sie ein Buch über das Kennedy-Attentat zu publizieren. Ihrem Rechtsanwalt Mark Lane erzählte sie: „Sie haben den Präsidenten ermordet, und die Regierung ist nicht bereit, uns die Wahrheit zu sagen. Ich werde den Fall offenlegen!“

Freunden berichtete Dorothy Kilgallen:
„Das muss eine Verschwörung sein! Die (Warren-)Kommission ist lächerlich. Ich werde die Wahrheit aufdecken. Das wird der Coup des Jahrhunderts!“


22.4.2018
NWO
klappt nicht so ganz
Epochtimes: Kritik an „lautloser ethnischer Säuberung“: Manifest gegen „neuen Antisemitismus“ in Frankreich

"Wir fordern, dass der Kampf gegen dieses Scheitern der Demokratie, den Antisemitismus, zur nationalen Angelegenheit erklärt wird, bevor es zu spät ist. Bevor Frankreich nicht mehr Frankreich ist", heißt es in dem Manifest.

In einem gemeinsamen Manifest prangern 300 Vertreter der französischen Gesellschaft einen „neuen Antisemitismus“ in Frankreich an.

In der am Sonntag in der Zeitung „Le Parisien“ veröffentlichten Erklärung kritisieren sie eine „lautlose ethnische Säuberung“ in einigen Stadtvierteln, die auf eine „islamistische Radikalisierung“ zurückzuführen sei. Den Medien werfen sie vor, über die Entwicklung zu schweigen.

„Wir fordern, dass der Kampf gegen dieses Scheitern der Demokratie, den Antisemitismus, zur nationalen Angelegenheit erklärt wird, bevor es zu spät ist. Bevor Frankreich nicht mehr Frankreich ist“, heißt es in dem Manifest.


22.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Eine Gefahr für unsere Eliten: Philip Marlowe – Ein unbestechlicher Privatdetektiv mit klar definierten Moralvorstellungen

Philip Marlowe ist ein perfektes Beispiel des "essentiellen" weißen Helden, und deshalb gefährlich. Chandlers Ganoven sind diejenigen, die uns heute ausrauben und manipulieren. Ein Gastartikel von Manfred von Pentz.

Wie dem auch sei, ich habe mich immer gefragt, warum ein Schriftsteller, einstmals hoch gepriesen und von Millionen nüchterner und intelligenter Leser verehrt, so abschätzig in einer Enzyklopädie behandelt wird, die als umfassendste und ausgereifteste ihrer Art an-gesehen wird. Heute weiß ich es besser.

Denn Philip Marlowe ist ein perfektes Beispiel des essentiellen weißen Helden, und deshalb gefährlich. Denn das letzte, was unsere feindliche Elite gebrauchen kann als leuchtendes Vorbild für die gefügigen Massen ist ein furchtloser und unverfrorener Privatdetektiv mit klar definierten Moralvorstellungen.


22.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Rezession in Deutschland? Dann ist Schluss!

Es war und ist nur eine Frage der Zeit, bis die Wohlstandsillusion unserer politischen Führung der sie stützenden medialen „Öffentlichkeit“ und der an sie glaubenden Bevölkerung zerplatzt. Tut sie es, wird auf einen Schlag deutlich, wie schlecht wir in den letzten Jahren regiert wurden. Ich denke immer noch, die Union könnte dasselbe Schicksal erleiden wie die Democratia Cristiana in Italien.

Ist es nun so weit? Die Anzeichen für eine Rezession bei uns nehmen zu

22.4.2018
Dritter Weltkrieg
Türkei
Die Unbestechlichen: Kriegsvorbereitungen? – Türkei holt seine Goldbestände aus dem Ausland zurück

Die einflussreiche türkische Zeitung Milliyet gab bekannt, dass die grösste Goldbank aus der Türkei ebenfalls aus den USA abgezogen wurde, und zwar auf Anweisung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Nach unbestätigten Daten hat Ankara 220 Tonnen Gold aus dem Ausland – hauptsächlich aus den USA – abgezogen.

Bereitet sich Ankara auf einen großen Krieg vor?


22.4.2018
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Aufmerk­samkeit der Öffent­lichkeit auf globale Erwär­mung lenken: die finale Heraus­forderung

Es ist jetzt 28 Jahre her, dass Channel 4 in UK The Greenhouse Conspiracy produzierte. Fast die gesamte Kritik der Skeptiker wurde dabei angesprochen. Diese ist immer noch aktuell und hat sich jetzt auch bewährt. Traurigerweise verstehen selbst heute noch die meisten Menschen nicht, was in dem Film gesagt wird und wie sehr die Behauptung einer anthropogenen globalen Erwärmung darin widerlegt wird. Zwar gibt es ermutigenderweise einige Anzeichen, dass die unablässigen Bemühungen der Skeptiker die öffentliche Meinung beeinflussen, aber alles in allem hat sich kaum etwas verändert.

22.4.2018
Psychologie
Die Unbestechlichen: Das Leben ist rechts

Die Evolution ist rechts

Die gesamte belebte Natur und die Evolution fußen auf rechten Grundprinzipien: Darwins „Survival of the fittest“ bedeutet nichts anderes, als dass in der Natur nur derjenige bestehen kann, der sich am besten an die gegebenen Bedingungen anpasst und die Stärke besitzt, selbstständig zu überleben. Das Leistungsprinzip beherrscht alles. Und alles, was die Natur je an Beständigem hervorgebracht hat, musste besser, stärker und passender sein als das, was sich jeweils neu entwickelt hat oder es ging unter.

Der Starke muss siegen und kooperieren


22.4.2018
Überwachung
Rechtliches
Die Unbestechlichen: Mifid II und Warnhinweise vor Gräten im Fisch – Oder: Für den Gesetzgeber sind alle Bürger Vollidioten

Nach der EU-Richtlinie Mifid II, die seit Januar gilt, sind offenbar alle Bankkunden unmündige Vollidioten. Damit liegt diese Richtlinie im Trend, immer mehr zum Wohl des unmündigen Bürgers zu regulieren.

(Von Dr. Reiner Zitelmann)

Jeder, der schon einmal einen Kredit für eine Immobilie aufgenommen hat, kennt die „Selbstauskunft“, bei der er alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben auflisten muss. Wie viel gebe ich für Lebensversicherungen oder Bausparverträge aus, wie viel Vermögen habe ich gespart, wie hoch sind meine privaten monatlichen Ausgaben, wo habe ich Schulden und wie hoch sind diese, welche Immobilien besitze ich und wie hoch sind die Mieteinnahmen usw.usf.


22.4.2018
Asyl
Ja bitte!
Die Unbestechlichen: „Wenn es Deutschland keine Sozialhilfe gibt, werde ich schon morgen nach Aleppo zurückkehren“

Einer, der im ersten Interview sagte, er sei einzig wegen der Demokratie nach Deutschland gekommen, sagte einige Wochen später im Gruppengespräch: „Ehrlich gesagt, wenn es für mich in Deutschland keine Sozialhilfe gibt, werde ich schon morgen nach Aleppo zurückkehren.“

(Von Hamed Abdel-Samad)

Früher war die Forschung eine Autorität. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien wurden in der Regel von der Bevölkerung akzeptiert, und die Medien hatten die Aufgabe, die Wissenschaft für das Volk durch Vereinfachung zugänglicher zu machen. Nur Wissenschaftler, die ähnliche Qualifikationen wie die Verfasser einer Studie hatten, waren imstande, deren Ergebnisse anzufechten oder zu korrigieren. Heute entwickelt sich die Wissenschaft immer mehr zu einer Glaubenssache, vor allem wenn es um drei Themen geht: Islam, Migration und Klimawandel. Je nachdem, was man selbst glaubt oder erwartet, werden Studien herangezogen, die die eigene Sicht bestätigen.




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

21.4.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Unsere Anpassung ist auch unser Untergang
Die Schlacht der Gewohnheit


Von EUGEN PRINZ | Wissen Sie noch, wie Sie mit vom Zigarettenrauch geröteten Augen von der Kneipe nach Hause gekommen sind? Die Kleidung hat nach Kippen gestunken und die Mädels mussten vor dem Schlafengehen noch unter die Dusche, weil die blonde Mähne nicht mehr nach Taft, sondern nach Marlboro roch.

Wenn man in Bayern, Nordrhein-Westfalen oder dem Saarland wohnt, ist diese Erinnerung längst verblasst und man kann sich kaum noch vorstellen, dass es mal erlaubt war, in den Lokalen nach Herzenslust zu rauchen. Dabei ist das noch gar nicht so lange her.

Oder können Sie sich vorstellen, heutzutage noch Auto zu fahren, ohne angeschnallt zu sein? Bis 1984 war das gang und gäbe, bevor es der Gesetzgeber den Leuten mit Bußgeldern ausgetrieben hat.  Und vor 1976 durfte man selbst mit schweren Motorrädern ohne Helm fahren. Unvorstellbar, nicht wahr?


21.4.2018
Asyl
Grins
pi-news: Identitäre sichern Gebirgspass an der französisch-italienischen Grenze
Defend Europe: Alpenroute blockiert


Identitäre Aktivisten aus verschieden europäischen Ländern haben heute damit begonnen, den Gebirgspass Col de l’Échelle, den Flaschenhals der illegalen Migration nach Frankreich an der italienisch-französischen Grenze zu besetzen und die Grenze vor illegalen Eindringlingen zu sichern. Nachfolgend dokumentieren wir ihren Aktionsaufruf

21.4.2018
NWO
Soros
pi-news: Strategischer Umzug: Die Staatenvernichter auf dem Weg nach Deutschland
Soros-Tarn-Organisation verlässt Budapest und kommt nach Berlin


Von CHEVROLET | Gute Nachrichten aus und für Ungarn: Die vom höchst umstrittenen und undurchsichtigen US-Milliardär George Soros finanzierte und kontrollierte „Open Society Foundation“ (OSF) verlässt Ungarn. In den letzten Jahren war die Stiftung stark ins Visier der Kritiker geraten, weil sie sich massiv in die politischen Angelegenheiten mittel- und osteuropäischer Staaten einmischte, zugunsten der dubiosen Ziele des Finanzspekulanten George Soros.

In Budapest war die Organsation seit 1984 ansässig und beschäftigt um die 100 Menschen dort. Was diese machen, blieb stets unklar, in jedem Fall wurden Nicht Regierungsorganisationen (NGOs) massiv gefördert, die sich gegen die Politik und Mehrheitsmeinungen in den Ländern einsetzen. Als Hilfe für die Entwicklung der „Zivilgesellschaften“ deklariert, gingen etwa 400 Millionen US-Dollar an Vereine und Aktivisten, insbesondere auch in den V4-Ländern (Visegradstaaten Ungarn, Slowakei, Polen, Tschechien).

Nun kündigte OSF-Präsident Patrick Gaspard den hastigen Weggang von Budapest an, wie die Onlinezeitung „Visegradpost“ berichtet.

Orban wollte Soros-Organisation zur Rechenschaft ziehen


21.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: AfD falsch zitiert? ZEIT gibt strafbewehrte Unterlassungserklärung ab

Die Zeit online GmbH, die Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG und der Autor Moritz von Uslar persönlich sind der Forderung der AfD-Bundestagsfraktion und ihrer Mitglieder nachgekommen, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Hintergrund ist eine von der „Zeit“ veröffentlichte Aussage des Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang Kubicki (FDP) (Jouwatch berichtete). Die Zeit hatte eine angebliche Äußerung Kubickis publiziert, wonach bei einer Debatte zu „Integration und zum Holocaust“ „aus den AfD-Reihen sinngemäß der Zwischenruf gekommen“ wäre, „man habe im ‚Dritten Reich‘ noch viel zu wenig Juden umgebracht“.

Wegen dieser Falschbehauptung war zunächst Kubicki persönlich abgemahnt worden. Kubicki hatte jedoch geltend gemacht, er sei falsch zitiert worden. Die AfD-Bundestagsfraktion hatte daraufhin von der „Zeit“ die Löschung des rechtswidrigen Textes, die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Anerkennung eines Schadensersatzanspruchs gefordert, dem die ZEIT mit Schreiben vom 18.04.2018 nun nachgekommen ist.


21.4.2018
Psychologie
Danisch: Tribalismus

Das Rudelverhalten des Menschen.

Ein Leser wies mich auf einen Artikel in der NZZ hin, Der eine schreit «Lügenpresse», der andere «Nazi».

Es geht darum, dass der Krieg zwischen Links und Rechts inzwischen jeder Semantik entleert ist und es nur noch darum geht, dass zwei verfeindete Gruppen sich bis aufs Blut bekämpfen. Erinnert mich an die Fußball-Hooligans zweier Vereine. Eigentlich machen beide das Gleiche und wollen, dass ihr Verein mehr Tore schießt als der andere, und obwohl sie gleich sind, sind sie sich spinnefeind.


21.4.2018
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Gemeinsame Erklärung zu antisemitischen Vorfällen in Deutschland – bitte unterzeichnen!

Wir, die Unterzeichner distanzieren uns aufs Schärfste vom aufkeimenden Antisemitismus, von antisemitischen Übergriffen auf jüdische Mitbürger, und Schändungen jüdischer Symbole oder Synagogen.

Der jüdische Glaube und jüdisches Leben haben unser Land und unsere Kultur mitgeprägt, das Judentum gehört damit unzweifelhaft zu Deutschland. Die Deutschen haben aktive Vergangenheitsbewältigung betrieben, in deren Folge Deutschland zu einem toleranten und weltoffenen Land geworden ist, in dem sich jüdische Mitbürger und Gäste willkommen und sicher fühlen konnten.


21.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Özoguzs islamistische Brüder verdienen sich dumm und dämlich mit Halal-Siegel

Die beiden, vom Verfassungsschutz beobachteten Brüder der ehemaligen Migrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özguz (SPD), verdienen sich mit Halal-Siegel eine goldene Islamistennase.

Die beiden Brüder der ehemaligen, hoch umstrittenen SPD-Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, die türkischstämmige Muslima Aydan Özoguz (SPD) – Yavuz Özoguz und Gürhan Özoguz – sind dem Verfassungsschutz bestens bekannte Islamisten, die beste Verbindungen zum iranischen Mullah-Regime pflegen.

Islamistische Brüder der ehemaligen SPD-Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz


21.4.2018
Lügen
Judenhass
Danisch: Merkels Härte

Es sollte inzwischen jeder mitbekommen haben: In Berlin ist gerade ein Israeli, der – obwohl nicht Jude, aber zum Testen, weil er es nicht glauben wollte, dass man angegriffen wird – mit Kippa rumgelaufen, nicht mal in den wüsten Bezirken, sondern in Mitte, und wurde prompt angegriffen und von einem mit seinem rausgezogenen Gürtel geschlagen, hatte es aber auf Video und veröffentlicht. (Es stand heute in der Zeitung, dass der Täter sich heute mit einer Anwältin beim Landeskriminalamt gestellt hat.)

Mich überrascht daran, dass man darüber noch überrascht sein kann. Es gab doch schon öfter Angriffe auf Juden in Berlin, das nimmt doch zu. (Dass der hier kein echter war, spielt keine Rolle, es geht ja um die Täterseite, und der hielt ihn für einen.) Es kann doch nicht angehen, dass man hier auf offener Straße angegriffen wird, nur weil man die Straße entlang geht.


21.4.2018
NWO
Deutsch.RT: US-Finanzministerium in Not – 25 prima Gründe, Russland zu sanktionieren!

Das gab's noch nie: Strafe ohne Begründung! Das US-Finanzministerium macht es sich einfach und bedient sich der Nazilogik: Strafe beweist Schuld! Dabei gäbe es doch viele vernünftige Gründe, Russland zu sanktionieren! Im Folgenden eine Auswahl.

von Dr. Leo Ensel

Das US-Finanzministerium hat am 6. April Sanktionen gegen zahlreiche russische Oligarchen verhängt, die dem Kreml nahestehen sollen. Bemerkenswert war diesmal, dass man sich schon gar nicht mehr die Mühe machte, die Maßnahmen weiter zu begründen!

Finanzminister Steven Mnuchin begründete die neuen Sanktionen nicht mit konkreten Vergehen, sondern mit Russlands 'bösartigen Tätigkeiten'. Es gehe darum, Moskau für die Gesamtheit seiner Aktivitäten zu bestrafen, einschließlich der Annexion der Krim, der Unterstützung des syrischen Regimes und Versuchen, die westliche Demokratie zu untergraben", berichteteSpiegel Online.


21.4.2018
NWO
Soros
Epochtimes: FPÖ-Politiker macht Soros für Masseneinwanderung verantwortlich – Kern spricht von „Verschwörungsrhetorik“

Nicht nur in Ungarn, sondern auch in Österreich wird der umstrittene US-Milliardär George Soros für die hohe Zahl der nach Europa kommenden Flüchtlinge verantwortlich gemacht.

Ebenso wie Ungarns Regierungschef Viktor Orban macht auch im Nachbarland Österreich ein führender FPÖ-Politiker den US-Milliardär George Soros für die hohe Zahl der nach Europa kommenden Flüchtlinge verantwortlich.

Es gebe „Stichhaltiges“, wonach der aus Ungarn stammende Milliardär daran beteiligt sei, „Migrantenströme nach Europa zu unterstützen“, sagte der Geschäftsführende Klubobmann der FPÖ im österreichischen Parlament, Johann Gudenus, der Zeitung „Die Presse“ (Samstagsausgabe).


21.4.2018
Dritter Weltkrieg
Kalter Krieg
Deutsch.RT: Russland vor schwieriger Entscheidung über Gegensanktionen

Die westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten ein Anstoß sein, in den letzten 25 Jahren vernachlässigte russische Industriepotenziale wieder aufzubauen. Bei Gegensanktionen läuft Russland aber auch Gefahr, Märkte im Westen verlieren.

Von Ulrich Heyden

Wie wird Moskau auf die am 6. April von der US-Administration beschlossenen Sanktionen gegen sieben russische Großunternehmer und zwölf ihrer Firmen reagieren? Am 15. Mai wird in der Duma – dem russischen Unterhaus – über ein Gesetzprojekt beraten, mit dem Gegensanktionen gegen die USA und andere Staaten möglich werden. In russischen Zeitungen wurden bereits mögliche Ziele russischer Sanktionen veröffentlicht.


21.4.2018
Lügen
Aua
Deutsch.RT: Linkspartei: Regierung verweigert Bundestag Einblick in OPCW-Bericht

Die Regierung verweigert dem Bundestag in der Skripal-Affäre die notwendige Transparenz, beklagt Heike Hänsel von der Linkspartei. Trotz Anfrage sei ihr der Bericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) nicht zur Verfügung gestellt worden.
Im Zusammenhang mit der Skripal-Affäre würden die Regierungen von Großbritannien und Deutschland dem Bundestag die notwendige Transparenz verwehren, wie Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke, am Freitag mitteilte. Auch auf mehrfache Anfrage sei ihr der vollständige Bericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) nicht zur Verfügung gestellt worden.

21.4.2018
Asyl
Danisch: Mord, Totschlag, Überfall

Eigentlich hatte ich die letzten Tage vor, mal eine Zusammenstellung zu machen, wer da wann wo vom wem abgemurkst, tödlich verletzt, niedergeschlagen worden ist.

Ich habe es schlicht nicht geschafft, den Überblick zu behalten und täglich mitzunotieren. Da hatte einer in Hamburg seine Ex samt Kind am Bahnhof gemeuchelt. In Passau haben sie so auf einen Jungen eingeprügelt, dass der daran starb. Ist an seinem Blut erstickt. Fünfe haben auf ihn eingeprügelt, 20 dabeigestanden und zugesehen. Allerdings hieß es, dass er selbst dahin ist um die Auseinandersetzung zu suchen. In Essen haben Jugendliche in einem Bahnhof einer nichtsahnenden jungen Frau mit einer Glasflasche von hinten auf den Kopf geschlagen, anscheinend versuchter Raub, sie hat sich erwartungswidrig so heftig wie erfolgreich gewehrt. In Berlin hat sich gerade wieder einer seiner Ex entledigt. Ein Israeli wurde auf offener Straße angegriffen.


21.4.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Gesetzliche Meinungsquoten in den Medien
Unsere Bundesjustizministerin Katarina Barley ist nach nicht mal einem Viertel Jahr im Amt schon übergeschnappt.
Man soll also per gesetzlicher Pflicht über die Soll-Meinung zu Flüchtlingen oder Genderquark zwangsberieselt werden.

21.4.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Korruption und wenig vertrauenswürdige Mitarbeiter – BAMF entlässt über 2.100 Dolmetscher

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat neben dem jetzt bekannt gewordenen Betrugsfall in Bremen offenbar auch große Probleme mit der Vertrauenswürdigkeit und Neutralität von Dolmetschern.

Das berichtet die „Bild“ (Samstag) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag.

Danach hat die Behörde allein im vergangenen Jahr die Zusammenarbeit mit 30 Dolmetschern „aufgrund von Verletzungen gegen den Verhaltenskodex“ beendet.


21.4.2018
Lügen
Epochtimes: BKA: Kriminalität an Deutschlands Schulen nimmt zu

Die Kriminalität an deutschen Schulen steigt. Das BKA behauptet: "Unverändert sei die große Mehrzahl der Täter männlich und deutsch." Christian Pfeiffer erklärt: "Auch wenn es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Ausländer handele ..."

Nach jahrelangem Rückgang nimmt die Kriminalität an Schulen in Deutschland wieder zu. Etliche Bundesländer haben für 2017 einen teils spürbaren Anstieg von Kriminalität und Gewalt registriert, wie aus den Statistiken der Landeskriminalämter hervorgeht.

Zu den Gründen gibt es noch keine Erklärung. Bundesweite Zahlen will das Bundeskriminalamt in einigen Wochen vorlegen. Unverändert sei die große Mehrzahl der Täter männlich und deutsch.
Wir sind in der Schule um zu lernen. Deutsche lernen schnell wenn es sein muß! Ironie off


21.4.2018
Lügen
Epochtimes: Die größte politische Massenpetition: „Gemeinsame Erklärung 2018“ wird Deutschem Bundestag bald übergeben

Inzwischen haben rund 142.000 Unterstützer die „Gemeinsame Erklärung 2018“ unterschrieben und täglich kommen weitere dazu.

Vera Lengsfeld erklärt: „Wir haben bereits Geschichte gemacht. Seit ein paar Tagen hat die Erklärung einen Wikipedia-Eintrag, der erstaunlich sachlich ist.“

Die ehemalige Politikerin und Bürgerrechtlerin bedankt sich bei allen Unterstützern und hofft: „Bleiben Sie mit uns dran, dann werden wir Erfolg haben!“


21.4.2018
Polizei
Epochtimes: Polizei erschoss im vergangenen Jahr 15 Menschen

Polizisten haben nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr 15 Menschen bei Einsätzen in Deutschland erschossen. Das gehe aus einer Umfrage unter den Innenministerien und Polizeibehörden der Bundesländer hervor, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“.

40 weitere Menschen seien verletzt worden. Meistens hätten die Beamten aus Notwehr oder zur Nothilfe gehandelt – weil sie ihr eigenes Leben retten oder Menschen in Lebensgefahr helfen mussten, hieß es von der Zeitung.

Die genannten Zahlen liegen etwas höher als im Jahr 2016. Damals hatten Polizisten 11 Menschen erschossen und 28 verletzt, wie aus Zahlen der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster hervorgeht. Zahlen für 2017 konnte man dort zuletzt noch nicht vorlegen.


21.4.2018
Lügen
Satire
Meedia: Strafanzeigen, Programmbeschwerde: Die “heute-show” hat Ärger, weil sie den Osterhasen kreuzigte

Satire ist immer dann besonders erfolgreich, wenn sich jemand darüber ärgert. So gesehen hat die “heute-show” mal wieder alles richtig gemacht, als sie in ihrer Sendung vom 6. April einen Osterhasen ans Kreuz nagelte. Allerdings empörten sich einige Zuschauer so sehr, dass sie gleich Strafanzeige stellten und kündigen zudem an, eine Programmbeschwerde einzureichen. Jetzt entscheiden möglicherweise also gleich zwei Instanzen, ob die Redaktion diesmal über das Ziel hinausgeschossen ist.

21.4.2018
Lügen
Fake-News
Meedia: BBC warnt vor Fake-Bericht: Angebliche Konfrontation zwischen Russland und NATO, Nuklear-Schlag droht

Achtung Fälschung! Derzeit macht der Mitschnitt einer BBC-Nachrichtensendung vor allem via WhatsApp die Runde, in dem über einen ernsten Zwischenfall zwischen russischen Streitkräften und der NATO berichtet wird. Es steht gar ein drohender Nuklearkrieg im Raum. Nun warnt die BBC über alle Kanäle hinweg: Der Film ist eine Fälschung und zudem bereits über zwei Jahre alt.

Das Video beginnt mit dem offiziellen, wenn auch verkürzten Intro von BBC News. Nach einem Kameraschwenk über den tatsächlichen Newsroom, heißt wiederum ein falscher BBC-Moderator die Zuschauer willkommen. Er sagt, es gebe einen ernsten Zwischenfall zwischen Russland und NATO Staaten in der Nähe der Küste von Lettland. Auch Deutschland soll Betroffen sein. Nach einer kurzen Einführung zu den angeblichen Geschehnissen, beginnen diverse Beiträge dazu.


21.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Protest gegen Echo-Verleihung an judenfeindliche Rapper: Dirigent Thielemann und Staatskapelle geben Echos zurück

Weitere Musik-Stars geben ihre Echos aus Protest zurück - erneut aus der Welt der Klassik. Von einem "Symbol eines Zynismus" spricht die Sächsische Staatskapelle, die nicht länger in derselben Siegerliste stehen mag wie Kollegah und Farid Bang.

Aus Protest gegen die Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang geben auch Dirigent Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle Dresden ihre Preise zurück.

„Ein Preis, der Verkaufszahlen über alles stellt und am Holocaust-Gedenktag einem Live-Auftritt stattgibt, der einer Verhöhnung der Opfer des Dritten Reiches gleichkommt, wird zum Symbol eines Zynismus, für den wir nicht stehen“, erklärte das Orchester.

Chefdirigent Thielemann schließe sich der Haltung der Musiker an und gebe seinen Echo Klassik von 2004 zurück, hieß es.


21.4.2018
NWO
Spahn
Epochtimes: „Ohne Sinn und Verstand“: Spahns Pläne für Krankenkassenfinanzen ernten heftige Kritik

Für seine Pläne zur Reform der Krankenkassenfinanzen hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) von mehreren Seiten Kritik geerntet.

Spahns Gesetzentwurf, der die Rückkehr zur Beitragsparität zum Jahreswechsel und eine Entlastung von insgesamt 6,9 Milliarden Euro für die Versicherten vorsieht, führe „zu einem Beitragsjojo, der für die Versicherten kaum was bringt“, erklärte die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Maria Klein-Schmeink, am Samstag in Berlin.

Spahn will die Beitragszahler entlasten, indem er die Krankenkassen zwingt, hohe Finanzrücklagen abzubauen. Zudem soll der bislang allein von den Versicherten zu entrichtende Zusatzbeitrag künftig wieder zur Hälfte von den Arbeitgebern übernommen werden.
Verstehe ich nicht. Hieß es nicht erst letztens in der öffentlichen Propaganda, daß es den Kassen dank der Bereicherer fantastisch geht? Grins.


21.4.2018
NWO
Der Aufstand
Neopresse: Syrien: Pink Floyds Roger Waters im Live-Konzert zu den Weißhelmen (White Helmets)

Künstler galten einmal als das soziale Gewissen einer Gesellschaft. Sie konnten Dinge adressieren, die so manch anderer nicht ansprechen konnte. Meist in Form von kritischen Texten oder auch einmal Bühnenstücken.

Dieses soziale Gewissen ist aufgrund unserer “Empörungsmedienlandschaft”, die Karrieren und Menschen zerstören kann, so gut wie nicht mehr vorhanden. Immer seltener gibt es ein Ausrufezeichen eines Künstlers, der die Finger in die “politische und gesellschaftliche Wunde” legt. Sollten sie es dann doch einmal tun (wie Xavier Naidoo oder Lisa Fitz) landen sie gleich im entsprechenden rechten Lager oder in der Verschwörungs- bzw. Spinnerecke.


21.4.2018
NWO
Epochtimes: US-Demokraten verklagen Trump-Mitarbeiter, Russland und WikiLeaks

Unter dem Vorwurf einer "Verschwörung zur Beeinflussung der Wahl 2016" ziehen die US-Demokraten gegen Russland, das Wahlkampf-Team Donald Trumps und WikiLeaks vor Gericht.

In ihrem Protest gegen die angeblichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf 2016 greifen die oppositionellen Demokraten nun zu juristischen Mitteln.

Bei einem Bundesgericht in New York reichten sie am Freitag eine Zivilklage gegen mehrere Wahlkampfmitarbeiter des heutigen Präsidenten Donald Trump, die russische Regierung sowie die Enthüllungsplattform Wikileaks ein.


21.4.2018
Asyl
Islam
Epochtimes: Iran: Sittenwächterin schlägt Frau, weil Kopftuch nicht alle Haare verdeckte – Ruhani kritisiert rabiates Vorgehen

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat das rabiate Vorgehen der Sittenpolizei in seinem Land gerügt. "Die Förderung der Tugend funktioniert nicht über Gewalt", so Ruhani.

Anlass war offenbar ein in sozialen Netzwerken kursierendes Video eines Gerangels zwischen einer Sittenwächterin und einer Frau, deren Kopftuch das Haar nicht ausreichend bedeckte.

Seit Donnerstag verbreitete sich ein mit einem Smartphone aufgenommenes Video, auf dem zu sehen ist, wie eine Sittenwächterin eine Frau schlägt, weil sie sich nicht an die strenge Kleiderordnung hält.


21.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Neopresse: Washington zwingt seinen Alliierten die Bipolarität der Welt auf

Mit dem Abschuss von Raketen auf Syrien, zusammen mit seinen französischen und britischen Verbündeten, hat es der merkwürdige Präsident Trump soweit gebracht, den Westen das Ende seiner unilateralen Dominaz über die Welt akzeptieren zu lassen.

Von Thierry Meyssan – Das bedeutungslose Ergebnis dieser Macht-Demonstration führt die NATO zur Wirklichkeit zurück. Ohne von seinen Waffen Gebrauch gemacht zu haben, tritt Russland hinsichtlich des Gleichgewichts in der Welt die Nachfolge der Sowjetunion an.


21.4.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Gastwirt erteilt AfD wütende Absage: „Diese Partei schadet unserem Land“

Daß die AfD sich noch immer schwer damit tut, Lokale für ihre Veranstaltungen zu finden, ist kein Geheimnis. Daran änderte auch der Einzug in den Bundestag und in 14 Landtage nichts. Manche Betreiber haben Angst vor linksextremen Anschlägen, die eine Beherbergung der AfD nicht selten mit sich bringt.

Andere lehnen Gäste mit AfD-Parteibuch aus Überzeugung ab. Dazu gehört ein Gastwirt im hessischen Heuchelheim bei Gießen. Er sorgte mit der Kündigung eines Vertrags mit mehreren AfD-Mitgliedern aus Gießen für empörte Reaktionen bei der Partei. Denn die Wortwahl seines Absage-Schreibens hat es in sich.

Gießener AfD kritisiert „vollständige Gehirnwäsche durch Altparteien“


21.4.2018
NWO
Faschismus
Junge Freiheit: Antifaschistische Himmelfahrtsposse

Strahlend blauer Himmel, die Frühlingssonne lacht mit den spielenden Kindern um die Wette. Mütter unterhalten sich bei Aperol Spritz, die Väter trinken frischgezapftes Bier. Studenten genießen ihren freien Tag. So idyllisch geht es jedes Jahr an Christi Himmelfahrt auf dem Frankfurter Römerberg zu, wenn die katholische Verbindung „Straßburger KDStV Badenia zu Frankfurt“ zum beliebten Frühschoppen einlädt.

Wie läßt sich so eine Idylle skandalisieren? Durch einen Blick in den Kalender, ein paar extremistische Antifaschisten und linke Journalisten, die Studentenverbindungen gerne an den Pranger stellen.

Hauptsache mit Dreck werfen


21.4.2018
Lügen
Junge Freiheit: Die Hegemonie kippt

Der Verleger Wilhelm Hopf hat zurückgezogen: seine Unterschrift unter der „Erklärung 2018“, mit der auf Initiative der ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Vera Lengsfeld gegen die fahrlässige Migrationspolitik der Bundesregierung protestiert wurde.

Hopf behauptet, daß er das getan habe, weil er zu besserer Einsicht gekommen sei. Aber es ist unschwer zu erkennen, daß seine Entscheidung unter Druck erfolgte. Druck, der gegen ihn ausgeübt wurde, von den Autoren und sogar den Lektoren seines Lit-Verlages. Die empörte, daß Hopf sie nicht „konsultierte“, bevor er seinen Namen unter den Text setzte. Und die den Pluralismus gefährdet sehen durch eine Stellungnahme, die nicht die ihre ist.

Stimmung des eigenen Milieus bedingt das gute Gewissen


21.4.2018
NWO
Junge Freiheit: Schwarze Schafe unter weißen Helmen

Am Tag bevor Donald Trump den Raketenangriff auf drei Standorte in Syrien anordnete, machte Paul Ryan, Sprecher des Weißen Hauses, deutlich, daß sich der Präsident keine Sorgen um eine entsprechende Erlaubnis des Kongresses machen müsse. „Er hat die Autorität unter dem bestehenden AUMF“, sagte Ryan und bezog sich dabei auf die „Authorization for the Use of Military Force“ (AUMF) gegen die Hintermänner der Terroranschläge vom 11. September 2001.

Ist nun auch Syriens Präsident Baschar al-Assad im Bunde mit Al-Kaida? Gehört die Terrororganisation nun doch nicht zu seinen Erzfeinden? Vieles geht dieser Tage drunter und drüber in der öffentlichen Wahrnehmung des Bürgerkriegs in Syrien. Wer kämpft mit wem? Wer kämpft gegen wen?

Konkurrenz zum echten Zivilschutz


21.4.2018
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: … und jährlich ändert sich der Golfstrom – Alarmisten bemühen das “The Day After Tomorrow” Szenario – es wird kalt, weil es wärmer wird

Es gibt sogenannte Wissenschaftler, die sich auf Klimamodelle stützen, um in einer neuen Studie zu behaupten, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung eine Verlangsamung der Meeresströmung im Golfstrom verursacht habe. Direkte Messungen werden nicht gemacht bzw. ignoriert.

(Von Michael Bastasch)

Es ist das gleiche Szenario, das im Katastrophenfilm „The Day After Tomorrow“ in Hollywood Manier dargestellt wurde, wo eine Verlangsamung des Golfstroms Nordamerika in ein gefrorenes Ödland verwandelte. Ein katastrophales Szenario, das Jahrzehnte entfernt sein könnte, sagen einige Wissenschaftler.


21.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: „Revolution der Besitzverhältnisse“ – FAZ-Feuilleton hofiert Verstaatlichung von Grund und Boden

In der FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG werden im Aufmacherartikel Ideen für eine Verstaatlichung von Grund und Boden mit großer Begeisterung dargestellt.

(Von Dr. Rainer Zitelmann)

„Statt Detailverbesserungen und leichter Verordnungsentschlackung wird nach einer Revolution der Besitzverhältnisse gerufen, danach, sich die Stadt aus der Hand der Spekulanten zurückzuholen“, berichtet begeistert Niklas Maak, der das Kunstressort der FAZ leitet. Es werde „immer energischer gefordert… Grund und Boden nicht länger ungezügelten Marktkräften auszusetzen, sondern sie wie Luft und Wasser als Grundlebensmittel zu betrachten“. Die „Reformer“, denen die uneingeschränkte Sympathie des FAZ-Redakteurs gilt, „sehen die Idee des privaten Grundeigentums als Anomalie an… Sie fordern, dass Städte und Gemeinden Flächen auf- und zurückkaufen“. Nur dies könne die „Stadt als Zivilisationsmodell retten“. Die Alternative sei, dass, wenn man mit dem Porsche aus der postfordistischen Hochleistungswohnanlage zur Oper fahre, „einem an der ersten roten Ampel einer eine Kanone an die semi-siliziumbasierte Cyborgstirn hält“.

Intellektuelle haben ein Faible für Antikapitalismus


21.4.2018
Asyl
Christenverfolgung
Die Unbestechlichen: Christenverfolgung endlich stoppen! AfD will Ländern Entwicklungshilfe kürzen (Videos)

Die AfD-Fraktion will die Christenverfolgung stoppen und sanktionieren und legte dazu einen Antrag (19/1698) vor, der vorgestern zu später Stunde als letzter Tagesordnungspunkt im Plenum beraten wurde.

Schon das sagt vieles über die angeblich christlich-jüdischen Wurzeln des Abendlands aus, von dem Politiker der Altparteien immer dann reden, wenn die nächste Scheindebatte über den Islam geführt wird.

Der Antrag besagt, die Bundesregierung solle in Staaten, in denen Christen diskriminiert und verfolgt werden, die Entwicklungshilfeleistungen kürzen, Finanztransaktionen einschränken, Handelsprivilegien abschaffen, Visa einschränken, politische Eliten etwa durch Einsreiseverbote oder Konteneinfrierungen sanktionieren, ein kulturelles Austauschprogramm für Christen anstoßen und Flüchtlingskontingente für verfolgte Christen einführen.


21.4.2018
NWO
Demokratur
Die Unbestechlichen: dieUnbestechlichen-Talk: „DDR 2.0? Sind Zensur & die Jagd auf Systemkritiker mittlerweile wieder Alltag in Deutschland?“

Heute dürfen wir Ihnen voller Stolz die erste Talkrunde von dieUnbestechlichenTV präsentieren. Für mich persönlich war es ein lange gehegter Wunsch, endlich eine Alternative zu den gleichgeschalteten Talkshows bei Maischberger & Co. auf unserem Kanal zu schaffen. Auch deshalb haben wir als erstes Gesprächs-Thema „DDR 2.0? Sind Zensur und die Jagd auf Systemkritiker mittlerweile wieder Alltag in Deutschland?“ gewählt.

Als Gäste durften wir Dr. Malte Kaufmann, Sprecher des AfD-Kreisverbandes Heidelberg, den Buchautor, Blogger und für die FDP im Main-Taunus-Kreis im Kreistag vertretenden Ramin Peymani sowie den bekannten Blogger und Begründer der Nachrichtenseite Opposition24.com Wolfgang van de Rydt begrüßen. Moderiert wird die Sendung von unserer genauso charmanten wie hartnäckigen Vesna Kerstan.


21.4.2018
Lügen
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Merkels Heuchelei beim Krieg gegen Syrien – Deutschland ist im Hintergrund doch militärisch beteiligt!

Merkel hatte eine militärische Beteiligung ausgeschlossen: Dabei ist Deutschland mitten drin im Krieg. Man schlägt zwar nicht mit Tomahawk-Marschflugkörpern zu. Aber Deutschland mischt militärisch im Hintergrund mit.

Nach dem Chemiewaffenvorfall, den der Westen Assad zuschreibt, hatte Angela Merkel eine militärische Beteiligung Deutschlands an den amerikanischen, französischen und britischen Militäroperationen ausgeschlossen.

Doch das entspricht nicht ganz der Realität. Deutschland ist längst mitten drin im Kriegsgeschehen. Abgesehen davon, dass in Deutschland die USA wichtige Militärstützpunkte, Basen und Flughäfen unterhalten, die für die Operationen im Nahen und Mittleren Osten essentiell sind, beteiligt sich Deutschland auch direkt rund um Syrien an den westlichen Einsätzen. Da sind zum Beispiel die deutschen Flugzeuge im türkischen Incirlik, die zur jordanischen Luftwaffenbasis Al-Azraq verlegt wurden

21.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Es wird jeden Tag schlimmer: Gemeuchelt, gemessert, erstochen!

Es wird immer schlimmer! Es wird gemessert, gemeuchelt, erstochen! Jetzt sogar schon in Krankenhäusern und Einkaufszentren!

Drei Beispiele von einem Tag (bei den ersten beiden wird die Nationalität verschwiegen)

Fühlen Sie sich wirklich noch sicher in einem Land, das einmal als  mit das sicherste auf der ganzen Welt galt?

Ich jedenfalls nicht!

Und – es wird noch schlimmer werden!

Sogar Juden werden hier mitten in Deutschland von Arabern auf offener Straße angegriffen, mit Gürteln ausgepeitscht.


21.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Syrien: Chlorgas aus Grossbritannien und Deutschland?

Syrische Truppen sollen chemische Waffen gefunden haben, die in Salisbury/Grossbritannien hergestellt worden sein sollen.

Syrische Regierungstruppen haben Chlorbomben aus westlichen Produktion gefunden, sagte die Sprecherin des russischen Aussenministeriums Maria Zakharova. “In den befreiten Gebieten Ost-Ghoutas haben syrische Regierungstruppen Container mit Chlor gefunden – die schrecklichste Art von Chemiewaffen –, die Container kommen aus Deutschland, ebenso wie Rauchgefässe aus  Salisbury , sagte sie bei einer Besprechung in Moskau.

Das Labor von Porton Down befindet sich unweit der Stadt Salisbury in Grossbritannien, wo im vergangenen Monat eine angebliche Vergiftung der Skripals stattgefunden haben soll, ein konstruiertes Märchen der britischen Regierung.


21.4.2018
NWO
Asyl
Die Unbestechlichen: IQ im Ländervergleich: Harte Fakten und seltsame Tänze um den heißen Political-Correctness-Brei

Das Webportal „Länderdaten.info“ ist eine reine Faktenseite. Hier findet man Daten und Tabellen zu Klima und Natur, zu Bevölkerungswachstum und Dichte, Lebenserwartung der jeweiligen Bevölkerung, Lebensqualität im Vergleich, geographische Informationen, die größten Städte der Welt … kurz, alle möglichen Fakten. Nackte Zahlen.

Hier findet man auch eine Seite, auf der eine Tabelle mit 108 Ländern, deren durchschnittlicher Bevölkerungs-Intelligenzquotient, das Durchschnittseinkommen, die Bildungsausgaben pro Einwohner und die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur aufgeführt werden.

Singapur führt mit einem Durchschnitte-IQ von 108 gemeinsam mit Hongkong die Weltrangliste an. Schlusslicht ist Äquatorialguinea.


21.4.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Die NATO bereitet ganz Europa auf einen Krieg vor

35.000 Soldaten sollen in Manövern den Angriffskrieg gegen Russland üben und werden auf den Kampf vorbereitet.

Unter Berufung auf zunehmende Spannungen mit Russland hat die beispielsweise in Serbien und Libyen durch kriegsverbrecherische Handlungen bekannte NATO begonnen, 35.000 Soldaten für den Kampf vorzubereiten. Die Truppen werden an der grössten Übung teilnehmen, die seit dem Ende des Kalten Krieges durchgeführt wurde.




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.4.2018
Asyl
pi-news: Massen-Messereinwanderung von Afrika nach Deutschland
Schüsse in Hamburg: Polizei stoppt Kameruner Freitags-Messerfachkraft


Von JOHANNES DANIELS | Der „Schuss“ ging nach hinten los. Wie „immer-wieder-freitags“ vor deutschen Bäckereien, Edeka-Märkten und auf öffentlichen Plätzen demonstrieren Merkels Messer-Messies aus aller Welt stichprobenartig ihr Können mit den Solinger Garaus-Geräten an der deutschen Bevölkerung – meistens vor oder nach der Gebetsstunde. Dafür wurden sie ja auch vom multikriminellen schwarz-rot-grünen Umvolkungs-Regime ins Land geholt!

Und wieder stand Hamburg im „Schnittpunkt“ des Geschehens: Im notorischen Hamburger „Mordosten“ hat die Polizei am frühen Freitagmorgen einen Mann angeschossen, der mit einem Fleischermesser mehrere Fußgänger massiv bedrohte. Als Passanten und Anwohner um 6.33 Uhr im Hamburger Stadtteil Wandsbek verzweifelte Hilfeschreie hörten, alarmierten sie die Polizei.


20.4.2018
Asyl
Journalistenwatch: Asylkrise und Rechtsstaatsversagen: Tobias Matthias Peterka (AfD) enttarnt im Bundestag den Antrag der Grünen!

Leserkommentar:
Das schmeckt den Grünen natürlich nicht das Sie so schonungslos die Wahrheit gesagt bekommen. Die Grünen sind in vorderster Front mit dabei wenn es darum geht Deutschland abzuschaffen und in einen Asylstaat umzuwandeln. Bloß das Wichtigste haben die Grünen wieder mal vergessen wer alimentiert ihre Lieblinge wenn nur noch Asylforderer in unserem Land leben. Die Asylindustrie die sich so gern in das Mäntelchen der Wohltätigkeit und Nächstenliebe hüllt arbeitet auch nicht für Null Ouvert. Im übrigen haben unsere Verwaltungsgerichts durchaus Besseres zu tun als sich mit den Klagen abgelehnter Asylforderer zu beschäftigen.

20.4.2018
NWO
Lügen
pi-news: AfD mit Klartext zur islamischen Ethno-Propaganda im Bundestag
Jürgen Braun räumt mit „Rohingya-Lüge“ auf – Hofreiter löst Tumult aus


Die burmesischen so genannten „Rohingyas“ sind ein ethnologisches „Phänomen“ – sie sind so real existent wie der „Deutsche Diesel-Genozid“, 17-jährige „Asylberechtigte aus Afghanistan“, der Mann im Mond, das Waldsterben, das Eisbären-Sterben, das Yeti-Sterben, Urmel aus dem Eis oder das Ungeheuer von Loch Ness. Sie sind eine bloße ideologische Erfindung.

„Islamic Nation of Rohingyanien“ – das neue Shangria-La der Altmaoisten

Das neue – wie immer strukturell unterdrückte und islamische – Sehnsuchtsvolk der Rot-Grün-Utopisten soll seit Jahrhunderten in Myanmar hausen und dort traditionell ziemlich fies von den bösen Buddhisten gepeinigt werden – dieser ideologische Neologismus ist Geschichtsfälschung und Fake News auf höchsten Niveau – und die vorwiegend illiterate Bundesregierung fällt wieder einmal gänzlich auf die Taqiyya-Propagandalüge herein.


20.4.2018
Asyl
Judenhass
NWO
pi-news: Strategie: Das Problem ignorieren und den politischen Gegner anbräunen
Es ist islamischer Judenhass


Von SELBERDENKER | Den Hass auf Juden hat nicht Hitler erfunden. Hass auf Juden ist nicht spezifisch deutsch. Hass auf Juden ist nicht spezifisch europäisch. Es gibt für Hass auf Juden unterschiedliche religiöse Gründe, gesellschaftliche Gründe, rassistische Gründe, die alle irgendwie miteinander vermengt werden können. Mehrere Institute geben vor, sich allein diesen Themen zu widmen und kassieren dafür staatliches Geld – offenbar leider ohne viel gegen Judenhass zu bewirken.

Zu unterschiedlichen Zeiten spielten verschiedene Ursachen für Hass auf Juden unterschiedlich große Rollen. Hass auf Juden ließ sich aber immer irgendwie begründen. Im europäischen Mittelalter durften Juden „ehrenwerte Berufe“ aus religiösen Gründen nicht ausüben. Als Juden unterlagen sie jedoch nicht dem damals für Christen geltenden Zinsverbot, was Juden einen gewissen Vorteil als Kaufleute und in der Kreditwirtschaft einbrachte. Viele Juden wurden so sehr reich, worin noch heute viele Verschwörungstheorien wurzeln. Wer reich ist, steht mit dem Teufel im Bunde – so das häufige Vorurteil. Ok, bei Herrn Soros kann man… Scherz beiseite.


20.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: Douma: War die Gas-Attacke nur ein Sandsturm?

Der britische Reporter Robert Fisk, der seit 1976 in Beirut lebt, reiste für  Independent ins syrische Dogma. Den Ort, in dem eine angebliche Gasattacke von Präsident Assad die USA, die Briten und Franzosen zu ihrem Militärschlag veranlasste. Wie wichtig es ist, dass Reporter vor Ort mit Menschen sprechen, statt sich hinter ihren Schreibtischen auf Informationen zweifelhafter Helfer zu verlassen, zeigt seine Reportage. In ihr kommen Menschen zu Wort, die behaupten, die Gasattacke war nur ein Sandsturm.

Übersetzung von Marilla Slominski

Dies ist die Geschichte einer Stadt namens Douma, eines verwüsteten, stinkenden Ortes mit zertrümmerter Wohnblocks – und einer unterirdischen Klinik, deren Bilder des Leidens es drei der mächtigsten Nationen der westlichen Welt erlaubt haben, Syrien letzte Woche zu bombardieren.


20.4.2018
Zensur
Rechtliches
Journalistenwatch: Wir kämpfen gegen die verlogene Facebook-Zensur

Wir kämpfen gegen die verlogene Facebook-Zensur

Wenn ein Facebook-Konto gesperrt wird, dann oft deshalb, weil der Verdacht eines Identitätsbetrugs im Raum steht. Und dass Facebook gegen gefälschte Identitäten vorgeht, ist gut. Denn niemand will, dass eine fremde Person im eigenen Namen im Netzwerk postet oder die eigenen Freunde anschreibt.

Anders sieht es aus, wenn man gesperrt wird, wegen eines angeblichen Verstoßes gegen die Facebook-Richtlinien oder die Gemeinschaftsstandards. Gerade wenn man sich politisch äußert, läuft man – speziell in Deutschland – schnell Gefahr, gesperrt zu werden. Ein falscher Freund, eine böswillige Unterstellung – und schon ist der Account vorübergehend lahmgelegt. Auch zwei bedeutenden Mitarbeitern dieser Seite, Renate Sandvoss und Max Erdinger, wurden unlängst bei Facebook die Accounts gesperrt, was zwischenzeitlich wieder aufgehoben wurde.

Sperrung und Zensur mit zweierlei Maas Maß


20.4.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Der Schuss ging nach hinten los: Weißhelme wollten Konzert von Roger Waters als Plattform nutzen

Rogers habe auf keine der beiden E-Mails geantwortet, so Blumenthal. Anstatt die Bühne während seines Konzertes in Barcelona den Weißhelm-Aktivisten zu überlassen, verurteilte Waters die Organisation bei seinem Auftritt:

Die Weißhelme sind eine Fake-Organisation, die nur existiert, um Propaganda für Dschihadisten und Terroristen zu betreiben. Das ist meine Ansicht. Wir haben gegensätzliche Überzeugungen. Wenn wir auf die Propaganda der Weißhelme und anderer hören würden, wären wir versucht, unsere Regierungen zu ermutigen, Bomben auf Menschen in Syrien zu werfen. Das wäre ein Fehler von monumentalen Ausmaßen für uns als Menschen.

Blumenthal sagte gegenüber RT, dass die Weißhelme "an der Seite al-Qaidas und ihren Verbündeten operieren, und das sind dokumentierte Fakten.

20.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Wir liefern euch keine F-35" - USA drohen Türkei wegen Kooperation mit Russland in Syrien

Ankaras Entscheidung, S-400-Luftverteidigungssysteme von Russland zu kaufen, könnte US-Sanktionen zur Folge haben. Die USA wollen unbedingt erreichen, dass die Türkei im prowestlichen Lager bleibt, und streben weiterhin einen Regime Change in Syrien an.

Die Warnung kam am Mittwoch vom stellvertretenden Staatssekretär Aaron Wess Mitchell, der im Namen des Büros für europäische und eurasische Angelegenheiten seines Departements vor dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten sprach.


20.4.2018
NWO
Soros
Epochtimes: Soros-Stiftung erwägt bei zunehmendem Druck Umzug von Budapest nach Berlin

Die Open Society Foundation von George Soros erwägt, nach Berlin umzuziehen. Staatschef Orban erklärt dazu, er werde keine "Krokodilstränen" vergießen, wenn die Stiftung Budapest verlassen sollte.

Die in Ungarn zunehmend unter Druck stehende Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros erwägt, ihr Personal aus Budapest abzuziehen und möglicherweise nach Berlin zu verlagern.

In einer Mitteilung der Open Society Foundation (OSF) hieß es am Freitag, es gebe „verschiedene Optionen“, sollten die Aktivitäten der Stiftung in Ungarn zu sehr behindert werden. Die Sicherheit des Personals sei von „vorrangiger Bedeutung“.

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban sagte unterdessen, er werde keine „Krokodilstränen“ vergießen, wenn die Stiftung Budapest verlassen sollte. Orban unterstützte zugleich die Initiative der ihm nahestehenden Zeitung „Figyelö“.


20.4.2018
Meinungsfreiheit
Epochtimes: Geplante Demonstrationen in Deutschland – Die nächsten Termine verschiedener Veranstalter

Das Frauenbündnis Kandel entwickelt sich stetig bundesweit zu einem unabhängigen sowie überparteilichen Netzwerk weiter und agiert initiativenübergreifend. Die Frauen gehen weiter gegen illegale Migration, illegale Grenzöffnung und „die illegale Ansiedlung von vermeintlich 10.200 ‚besonders Schutzbedürftigen‘ “ auf die Straße.

Ihr Motto lautet: „Erhebt Eure Hintern, erhebt Eure Schuh‘ und schaut uns nicht immer nur bei uns’ren Demos zu!“


20.4.2018
Lügen
Epochtimes: Stickoxid-Messstationen arbeiten laut EU-Untersuchung korrekt

Die EU-Kommission hat das System von Messstationen in deutschen Städten überprüfen lassen, das in über 60 Gemeinden seit Jahren hohe Stickoxidwerte ermittelt hat.

Demnach sind die Geräte, wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, den Vorgaben gemäß aufgestellt und liefern valide Ergebnisse. In Bezug auf Stickstoffdioxid gibt es nur in Mönchengladbach kleinere Beanstandungen.

Die Stationen etwa in den schwer belasteten Innenstädten von München und Stuttgart hingegen arbeiten korrekt. So steht es in einem Zwischenbericht des Sachverständigenbüros aus Großbritannien, das für die Nachkontrolle des Messsystems von der EU beauftragt worden ist.


20.4.2018
Lügen
Epochtimes: „Zuerst die Armut im eigenen Land bekämpfen“ – Martin Sichert (MdB) im Bundestag

"Das beste Rezept zur Bekämpfung der Armut ist, dass der Bundestag nicht mehr wie ein willfähriger Erfüllungsgehilfe Brüssels agiert, sondern wie ein souveränes Parlament für die Interessen des deutschen Volkes", erklärte der Bundestagsabgeordnete Martin Sichert.

Martin Sichert (AfD) sprach im Bundestag am 19. April 2018 zur Armutsbekämpfung. Aus seiner Rede: „Stellen Sie sich mal vor, Ihr Partner kommt nach Hause und sagt: ‚Schatz, ich habe so ein tolles Haus gesehen!‘ Dann sagen sie doch auch nicht: ‚Kauf das einfach‘, sondern dann klären Sie erstmal die Finanzierung.“

Jedoch gäbe der Bundestag „Massen von Geld“, dass ihm nicht gehöre, mit „beiden Händen aus, und das ist unanständig“. Die Abgabenlast sei in Deutschland schon extrem hoch, vielen Menschen bleibe keine Möglichkeit, selbst für ihr Alter vorzusorgen – sie würden verarmen.


20.4.2018
Lügen
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Wie geht es mit der „Gemeinsamen Erklärung 2018“ weiter?

Inzwischen haben rund 142.000 Unterstützer die „Gemeinsame Erklärung 2018“ unterschrieben und täglich kommen weitere dazu.

Vera Lengsfeld erklärt: „Wir haben bereits Geschichte gemacht. Seit ein paar Tagen hat die Erklärung einen Wikipedia-Eintrag, der erstaunlich sachlich ist.“ Sie bedankt sich bei allen Unterstützern und hofft: „Bleiben Sie mit uns dran, dann werden wir Erfolg haben!“


20.4.2018
Asyl
Epochtimes: Bremen: Bundesamt für Migration soll in ca. 1.200 Fällen Asyl ohne Anspruch gewährt haben

Die suspendierte Leiterin des BamF Bremen und fünf weitere Beteiligte sollen in ca. 1.200 Fällen Asylanträge zu Unrecht bewilligt haben. Sie sollen Asylbewerber dazu verleitet haben, ihren Asylantrag in Bremen zu stellen, obwohl das Bamf dort gar nicht für ihre Fälle zuständig gewesen sei.

Die Sprecherin der Ermittlungsbehörde, Claudia Kück, sagte, das Verfahren laute auf Verdacht der bandenmäßigen Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragstellung sowie auf Bestechung und Bestechlichkeit.

Neben der Beamtin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stehen demnach drei Rechtsanwälte aus Bremen und Niedersachsen, ein Dolmetscher sowie ein Vermittler im Zentrum der Ermittlungen

20.4.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: "Für Sieg im Informationskrieg": BBC-Moderatorin erlaubt keinen Zweifel an Giftgas-Vorfall in Duma

Die BBC interviewte einen britischen Ex-Admiral zum mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz in Syrien. Als dieser die westliche Darstellung in Zweifel zog, fragte die Moderatorin, ob man so etwas öffentlich sagen dürfe, da man sich in einem Informationskrieg befände.

In einem Interview mit der BBC bezweifelt Lord Alan West, ehemaliger Admiral der britischen Royal Navy, dass die syrische Armee für den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in der Stadt Duma in der Region Ost-Ghuta am 7. April verantwortlich ist. Nach Angaben islamistischer Aufständischer wurden dabei Dutzende Zivilisten getötet.


20.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Iran stoppt US-Dollar: Wirtschaft wickelt Auslandshandel nur noch in Euro ab

Der Iran hat am Mittwoch erklärt, sich vom Dollar zu lösen und den Außenhandel in Euro abzuwickeln. Laut dem iranischen Revolutionsführer instrumentalisieren ausländische Akteure den US-Dollar, um die Islamische Republik zu destabilisieren.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters begrüßte der iranische Revolutionsführer Ali Chamenei die Entscheidung, den US-Dollar zu ersetzen. Für die "jüngsten Probleme des Iran auf dem Devisenmarkt" machte er ausländische Mächte verantwortlich, die den Iran destabilisieren wollten. Chamenei wies die nationalen Geheimdienste des Iran an, die Verschwörungen gegen die Islamische Republik zu entschärfen, zitiert das Nachrichtenportal Middle East Monitor.


20.2.2018
Meinungsfreiheit
Deutsch.RT: Empörung im Mainstream: RT darf nicht fragen, ob der Kaiser nackt ist

Bei der Bundespressekonferenz quälen neuerdings Journalisten die Regierungssprecher mit kritischen Fragen, klagt die "Welt". Gemeint sind die Kollegen von RT. Die Angst vor der überfälligen Veränderung journalistischer Rituale in Deutschland sitzt tief.

von Thomas Schwarz

Die zahlreichen Kampagnen gegen RT vonseiten etablierter deutscher Redakteure sind aus deren Sicht verständlich und normalerweise bedürfen sie keiner Reaktion. Nun hat die Welt aber einen doch erwähnenswerten Artikel zum Thema geschrieben. Interessant ist er deshalb, weil er nicht die üblichen Aufrufe zur Zensur oder Schikane von RT enthält, sondern weil er die nackte Angst transportiert: die Angst davor, dass bald alle merken, wie nackt man selber dasteht. Und davor, dass die bequemen und eingespielten Rituale bei der Bundespressekonferenz vor dem Kollaps stehen, während die Darsteller noch keine neuen Regieanweisungen haben.


20.2.2018
NWO
Soros
Deutsch.RT: Farbrevolutionen bald made in Germany: "Open Society"-Stiftung von George Soros zieht nach Berlin

Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros gibt ihr Büro in Budapest auf und zieht nach Berlin. Der Umzug sei für den Sommer geplant, berichten Medien. Ungarn wirft der Stiftung Einmischung vor, während diese sich diskriminiert fühlt.

Die Open Society Foundation des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros gibt ihr Büro in Budapest auf und will stattdessen eine Filiale in Berlin eröffnen. Der Umzug sei für den Sommer geplant, wie die österreichische Zeitung Die Presse am Donnerstag vermeldete. Laut der ungarischen Nachrichten-Website 444.hu ist die Schließung bis zum 31. August geplant. Das Büro der Soros-Stiftung wird Berichten zufolge zunächst nach Wien und dann nach Berlin verlagert.


20.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Gegen Übermacht des US-Dollars" - Türkei holt Gold aus den USA zurück

Ankara hat beschlossen, das gesamte bei der US-Notenbank gelagerte staatliche Gold zurückzuholen, berichten lokale Medien. In den vergangenen Jahren hat die Türkei 220 Tonnen Gold repatriiert. Davon kamen allein im vergangenen Jahr 28,7 Tonnen aus den USA.

Die Goldreserven der Türkei werden auf 564 Tonnen geschätzt und seien etwa 20 Milliarden US-Dollar wert, berichtete die regierungsnahe türkische Zeitung Yeni Şafak. Damit besitzt Ankara hinter den Niederlanden und vor Indien die weltweit elftgrößten Goldreserven. Die Berichte kommen zu einem Zeitpunkt, als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan die türkische Nutzung der US-Währung scharf kritisiert hatte.


20.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Wir brauchen sie hier" - Israel zieht Kampfflugzeuge von Manöver mit US-Luftwaffe in Alaska ab

Wegen Spannungen in der Region hat die israelische Luftwaffe ihre Kampfflugzeuge von einer geplanten Übung mit der US-Armee in Alaska zurückbeordert. Syrien macht Israel für einen Angriff auf einen Luftwaffenstützpunkt sowie einen Cyberangriff verantwortlich.

Die Übungsmanöver in Alaska laufen unter dem Namen "Red Flag". Israelische Kampfflugzeuge, die zur Teilnahme eingeladen waren, werden an dem Manöver aufgrund der neu aufgeflammten Spannungen an der nördlichen Grenze Israels nicht teilnehmen. Ein Sprecher der IDF erklärte dazu:

Israels erste Teilnahme an den Red-Flag-Übungen in Alaska sollte planmäßig im Mai stattfinden. Einer Prüfung der Situation entsprechend hat die Luftwaffe sich jedoch dafür entschieden, die Teilnahme ihrer Flugzeuge nicht zu erlauben.


20.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Albanien: "Wir wollen in die euro-atlantische Familie und eine US-Militärbasis gegen Russland"

Die albanische Verteidigungsministerin Olta Xhaçka hat die USA aufgefordert, eine Militärbasis im Land zu errichten. Damit soll dem angeblich wachsenden Einfluss Russlands und Chinas entgegengewirkt werden. Albanien gilt als wichtiger Baustein in der US-Militärstrategie.

von Ali Özkök

"Ich denke, wir müssen eine starke Botschaft aussenden: dass der Westbalkan eine nach Westen gerichtete Region ist und dass wir dieselben Prinzipien und Werte teilen und schützen müssen", behauptete Xhaçka anlässlich eines Treffens im Pentagon mit dem US-Verteidigungsminister Jim Mattis.


20.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Assange hat handfeste Beweise, dass nicht Russland die DNC-Mails gehackt hat"

Dana Rohrabacher, der im Vorjahr als erster US-Kongressabgeordneter Julian Assange besuchte, hat in einem Radiointerview erklärt, dass der Wikileaks-Gründer auch "physische Beweise" habe, dass es nicht russische Hacker waren, die die E-Mails des DNC stahlen.

Der Kongressabgeordnete für den 48. Wahlbezirk in Kalifornien, Dana Rohrabacher, hat in einem Interview mit der SiriusXM-Plattform von Breitbart News Tonight erklärt, WikiLeaks-Gründer Julian Assange wäre bereit, ihn auch mit "physischen Beweismitteln" dafür zu versorgen, dass es nicht die russische Regierung war, die diesen mit E-Mail-Verkehr aus dem Demokratischen Nationalkomitee (DNC) versorgt habe.


20.4.2018
Asyl
Epochtimes: „Nicht integriert“ – Gericht: Muslimin darf nach verweigertem Handschlag nicht Französin werden

Einer algerischen Muslimin ist zu Recht die französische Staatsbürgerschaft verweigert worden, weil sie bei der Zeremonie zu ihrer Einbürgerung den Handschlag mit Männern verweigert hatte: Dieses Urteil fällte am Donnerstag das höchste französische Verwaltungsgericht. Die Pariser Richter wiesen damit in letzter Instanz die Berufung der Frau zurück.

Die mit einem Franzosen verheiratete Algerierin sollte eigentlich im Juni 2016 eingebürgert werden. Bei der Einbürgerungszeremonie im Departement Isère weigerte sie sich dann aber, dem zuständigen Beamten und einem Lokalpolitiker die Hand zu geben.

Sie berief sich auf ihren „religiösen Glauben“, der ihr verbiete, fremde Männer zu berühren.


20.4.2018
NWO
Epochtimes: Washington: Russland und Syrien verwischen Spuren in Duma

Internationale Experten warten immer noch auf den versprochenen Zugang nach Duma in Syrien, um dort vielleicht die Wahrheit über einen vermuteten Giftgasangriff herauszufinden. Abgekartetes Spiel mit russischer Unterstützung, argwöhnt Washington.

Nach tagelanger Verzögerung der Untersuchung eines mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma durch internationale Experten vermutet Washington dahinter böses Spiel unter russischer Regie.

„Wir haben glaubwürdige Informationen, dass russische Vertreter mit dem syrischen Regime kooperieren, um den Inspekteuren den Zugang nach Duma zu verwehren und Zeugen zu beeinflussen“, twitterte Washingtons Außenamtssprecherin Heather Nauert in der Nacht.

Die USA vermuteten daher, dass Russland und Syrien eine eigene inszenierte Untersuchung in Duma durchführen wollten. Zudem sollten die Stellen, an denen die Giftgasangriffe vermutet wurden, durch das Entfernen möglicher Beweise für den Einsatz von Giftgas „gesäubert“ werden.


20.4.2018
NWO
Epochtimes: EU-Abgeordnete rufen zum Boykott der Fußball-WM in Russland auf

60 Europaabgeordnete haben die EU-Mitgliedstaaten aufgerufen, die Fußball-WM in Russland zu boykottieren. "Der Giftgasanschlag in Salisbury ist nur das neueste Kapitel von Wladimir Putins Verhöhnung unserer europäischen Werte", heißt es.

Darin wird auch auf Russlands militärische Unterstützung von Syriens Staatschef Baschar al-Assad, „die brutale militärische Invasion der Ukraine“ sowie „systematische Hackerattacken“ und „Wahleinmischung“ zur Destabilisierung der EU verwiesen.

20.4.2018
NWO
Epochtimes: Das EZB-Monster: Geld für Glasmurmeln

Der Geldumlauf, auf dem die EZB laut Selbstauskunft ein Auge haben soll, wird im Moment immer weiter erhöht. Da das jedoch – und so ist es im Moment – kaum Einfluss auf die allgemeine Inflation hat, stimmt offensichtlich mit dem Preis des Geldes, dem Zins, den festzulegen Aufgabe der EZB ist, etwas ganz und gar nicht mehr. Der müsste nämlich steigen, was er aber nicht tut. Eine Analyse von Roger Letsch.

Dass das Geld abgeschafft werde und manche Leute deshalb schon keins mehr hätten, ist ein Running-Gag von Vorgestern. Dass Geld aus dem Automaten komme, wenn man eine vierstellige Nummer eingibt, ist ein Kinderglaube, der sich bei manchen bis ins hohe Alter hält. Dass nur dann genug Geld für alle da sei, wenn man es anderen Leuten wegnimmt, ist Teil der Confessio linker Politiker.

Dass Geld immer gleichzeitig zu knapp, reichlich vorhanden und in den falschen Händen ist, wissen wir hingegen erst, seit unser Staat der Meinung ist, er wirtschafte gut

20.4.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Korruptionsskandal im BAMF: Mitarbeiterin winkte Asylanträge durch – Staatsanwaltschaft ermittelt – Politiker empört

Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gibt es einen Korruptionsverdacht.

Die suspendierte Leiterin der Außenstelle Bremen soll in rund 1200 Fällen Asyl gewährt haben, obwohl die Voraussetzungen nicht vorlagen, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Bremen am Freitag entsprechende Medienberichte.

Neben der Beamtin gibt es fünf weitere Beschuldigte. Ob Geld das Motiv für die Taten war,ist noch völlig offen.


20.4.2018
NWO
Diesel
Epochtimes: Streit um Fahrverbote: Verkehrsminister lassen Stickoxid-Messstellen überprüfen

Im Streit um mögliche Fahrverbote für Diesel-Pkw wegen zu hoher Stickoxid-Werte sollen sämtliche Messstellen in Deutschland überprüft werden. Die Verkehrsminister nehmen damit einen Vorstoß von Bundesverkehrsminister Scheuer auf.

Hintergrund sind Zweifel, ob die Messstellen gemäß der entsprechenden EU-Richtlinie aufgestellt wurden und womöglich zu hohe, nicht repräsentative Stickoxid-Werte ermitteln.

Geprüft werden soll u.a., ob die Messstellen zu nah an Kreuzungen oder unter Hindernissen für die Luftzirkulation (z.B. Bäumen) stehen und ob die ermittelten Werte wirklich repräsentativ für ein größeres Gebiet oder nur den unmittelbaren Bereich der nahen Umgebung erfassen.


20.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Alice Weidel zum Diesel-Skandal: „Sind wir Deutschen von allen guten Geistern verlassen?“

"Die Behauptung, es gebe jährlich tausende Diesel-Tote ist ein haltloses Schauermärchen", meint AfD-Abgeordnete Alice Weidel. In einer neuen Video-Botschaft redet sie Klartext über Öko-Ideologen, die einen der deutschen Wirtschaft schadenden Krieg gegen den Dieselmotor führen.

„Sind wir Deutschen von allen guten Geistern verlassen?“, will Alice Weidel in ihrer neuesten Video-Botschaft wissen. Obwohl die Luft in unseren Städten nachweislich immer besser würde, diffamierten Öko-Ideologen und Lobbyisten den Diesel und führten einen regelrechten Krieg gegen den Verbrennungsmotor, so die Kritik der AfD-Politikerin.

„Damit beschädigen sie mutwillig eine hochentwickelte und effiziente Technologie, in der Deutschland weltweit führend ist und damit eine der Grundlagen unseres Wohlstandes“, so Weidel weiter. 

20.4.2018
NWO
Epochtimes: Bundestagsgutachten: Angriffe von Nato-Verbündeten in Syrien völkerrechtswidrig

Die von Deutschland politisch unterstützten Luftangriffe der USA, Frankreichs und Großbritanniens in Syrien sind vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestags als völkerrechtswidrig eingestuft worden.

In einem von der Linksfraktion in Auftrag gegeben Gutachten, das der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vorlag, heißt es, völkerrechtliche Repressalien in Form militärischer Vergeltungsschläge gegen einen Staat seien „grundsätzlich unzulässig“.

Das gelte auch bei Verletzung eines internationalen Vertrags wie der Chemiewaffenkonvention durch den betreffenden Staat. Umso mehr falle in diesem Zusammenhang ins Gewicht, dass bei den Luftangriffen vom 14. April die Untersuchungen der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) „nicht einmal abgewartet“ wurden, heißt es in dem elfseitigen Papier.


20.4.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Es geht unbeirrt weiter: EU und UN siedeln um

Das Umsiedlungsprogramm der UN sowie der EU wird ungehindert fortgeführt. Es gibt kein Einlenken, kein sich Besinnen, der "Plan" wird auf Kosten der Menschheit umgesetzt.

Im Rahmen des EU-Umsiedlungsprogramms wird Deutschland 10.000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufnehmen. So hat es der EU-Flüchtlingskommissar Dimitri Avramopoulos angekündigt und Deutschland dafür gelobt, dass es „erneut zur Stelle“ sei, „wenn es um internationale Solidarität geht.“

Insgesamt 50.000 Neuansiedlungsplätze seien in Europa geschaffent worden, 40.000 davon in anderen Mitgliedstaaten. Diese sollen bis 2019 mit Flüchtlingen aus Krisengebieten gefüllt werden.


20.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Insider „Q“ enthüllt Verbindungen von Politikern und des Vatikans zum Satanismus, Rothschilds etc. – Trump und Putin Teil der Allianz?

Wer noch nicht weiß, wer QAnon ist, der sollte spätestens jetzt aufhorchen. QAnon oder einfach nur abgekürzt „Q“, wie er sich selbst nennt, tauchte zum ersten Mal letztes Jahr im Oktober auf und gab sich als Insider und Sprachrohr einiger Allianzmitglieder zu erkennen, die aus Bereichen des US-Militärs, der US-Justizwesens sowie der US-Geheimdienste stammen und im Hintergrund Krieg gegen den sogenannten Tiefen Staat bzw. die Kabale führen. Seine kurzen Botschaften sind oft in teilweise codierter Form und beinhalten nicht selten militärisches Abkürzungsjargon. Seine Einträge in der Vergangenheit haben sich im Nachhinein oft als wahr erwiesen und zudem liegt nahe, dass „Q“ dem US-Präsidenten Donald Trump ziemlich nahe steht (so nutzte Trump schon mal dieselbe Wortwahl bzw. dieselben Codewörter wie „Q“) und somit aus dessen direkten Umfeld stammen könnte. So viel zur Einleitung. Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit für die nächsten sehr wichtigen Abschnitte. Was nun folgt, ist harter Tobak…

20.4.2018
NWO
Asyl
Die Unbestechlichen: Bundesregierung siedelt die ersten 10.000 Araber und Nordafrikaner ganz offiziell nach Deutschland um!

Wer noch vor einem Jahr vor dem Resettlement-Programm der EU warnte, wurde als Fakenews-Verbreiter und Hetzer beschimpft. Oft kam sogar die Aussage, ein solches Programm sein reine Erfindung der Kritiker der Flüchtlingspolitik Merkels.

Davon ist nun nicht mehr die Rede.

Heute wurde bekannt, dass Angela Merkel im Rahmen dieses Programms 10.000 Nordafrikaner und Araber zur festen Ansiedelung nach Deutschland umsiedeln will.

Diese Angaben stammen von EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos, der bestätigte, dass die Zusage der Bundesregierung bereits bei der EU-Kimmission eingegangen sei.


20.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Ist ganz Russland bald Flugverbotzone für amerikanische Airlines?

Russland könnte amerikanische Airlines daran hindern, sein Territorium zu durchqueren, glaubt man in Washington wegen eines geplatzen Treffens.

Die Vereinigten Staaten haben ein Treffen mit den russischen Behörden zur Erteilung von Genehmigungen für Flüge amerikanischer Flugzeuge über russisches Territorium gefordert, sagte Heather Nauert, Sprecherin des Aussenministeriums.


20.4.2018
Asyl
Verbrecher
Die Unbestechlichen: Antisemitischer Gürtelschläger von Berlin ist syrischer Asylbewerber

Der junge Araber, der am Dienstag mit einem Ledergütel auf einen 21-jährigen Israeli mit Kippa einschlug und „Jude, Jude“ schrie, ist gefasst. Er stellte sich heute Mittag zusammen mit seiner Anwältin dem zuständigen Landeskriminalamt.

Nach Informationen der Bildzeitung soll es sich um den 19-jährigen Syrer Knaan S. handeln. Die Bild schreibt, was viele schon vermutet hatten:

„Der Angreifer stammt aus Syrien – offenbar handelt es sich um einen Flüchtling. Er soll in einer Brandenburger Einrichtung gemeldet sein und zuletzt mit einem Koffer in Berlin gelebt haben.“


20.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Merkel’scher Alchemismus: Aus Illegalität Legalität machen

In der Sendung „Was nun? des ZDF am 13.November 2015 sagte Angela Merkel auf dem Höhepunkt der illegalen Masseneinwanderung :

„Ich kämpfe für den Weg, den ich mir vorstelle, für meinen Plan, den ich habe… aus Illegalität Legalität zu machen“

Die Kanzlerin hat damit in aller Deutlichkeit klar gemacht, dass es sich nicht um einen Unfall handelte, als sie im September 2015 die Grenzen für eine beispiellose Masseneinwanderung öffnete, sondern dass es ihr Plan war. Inzwischen wird der ungesetzliche Zustand an unseren Grenzen zu einer Art Gewohnheitsrecht erklärt.


20.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: „Türkische Verhältnisse“ im Regionalfussball – Oder: Die „Dritte Halbzeit“ findet neuerdings während des Spiels statt

Vor nicht allzu langer Zeit wurde auf EPOCH TIMES berichtet, dass Gewalt in den unteren Ligen anscheinend „Normalität“ ist. Nun erschien selbst auf web.de ein Artikel, der den Verfall der guten Sitten dokumentiert.

(Von Nils Kröger)

Im Spiel ESV Flügelrad Nürnberg gegen Vatan Spor Nürnberg 2 im Stadtteil Nürnberg-Maiach kam es zu einer Massenschlägerei bei der etwa 30 Fußballspieler, Betreuer und Fans sich gegenseitig aufmischten.

 (…) Es stand 6:1 für die Reserve des ESV Flügelrad Nürnberg gegen die Gäste von Vatan Spor Nürnberg 2, als ein Platzverweis gegen Gäste-Torwart Furkan Yardim die Situation auf und neben dem Rasen völlig eskalieren ließ. (…)


20.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Theresa May hält Verbrechen gegen das Völkerrecht für “moralisch und legal”

Die britische Premierministerien Theresa May hält das schwerwiegende völkerrechtswidrige Verbrechen des Angriffs auf Syrien für “moralisch und legal”.

Theresa May hat gesagt, es sei “legal und moralisch richtig”, dass Grossbritannien sich Luftschlägen gegen das syrische Regime anschliesst. Sie begründet diese heuchlerische Aussage damit, dass damit “weiteres menschliches Leid” verhindert werden soll.

Vor dem britischen Parlament in London sagte sie den Abgeordneten, es gebe “eindeutige Beweise”, dass die Assad-Regierung hinter dem Douma-Angriff mit chemische Waffen stehe.


20.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: „Minderjährige“ Asylbewerber: Fast alle Straffälligen in Wahrheit deutlich älter als 18 Jahre (Video)

Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, die straffällig werden, stellen eines der größten Probleme der Migrationspolitik des Systems Merkel dar. Nun wurde klar:

Nachdem man mit ersten Alters-Untersuchungen in Mannheim angefangen hat, ist klar: Etwa zwei Drittel sind deutlich älter als sie angeben.

Damit wird zwar klar, dass sich Politiker, Juristen und Mediziner gegen diese Altersüberprüfungen ebenso stellen wie gegen eine erneute Wahrung unserer Landesgrenzen. Welche Motive sie dabei antreiben, bleibt allerdings unklar: Was haben diese mächtigen Gruppen von einer explosiven Zunahme von Gewaltkriminaliät in Deutschland?


20.4.2018
Zensur
Die Unbestechlichen: „Hassrede“: Auch in Schweden tobt der Kampf gegen die Redefreiheit!

Nach Angaben der schwedischen Mainstream-Medien hat das Land im vergangenen Jahr einen deutlichen Anstieg an Strafverfolgungsmaßnahmen wegen „Hassreden“ in den sozialen Medien erlebt. Die Organisation, von der man annimmt, dass sie maßgeblich für diesen Anstieg verantwortlich ist, ist „Näthatsgranskaren“ („Der Hass-im-Web-Ermittler“), eine private Organisation, die im Januar 2017 von einem ehemaligen Polizisten, Tomas Åberg, gegründet wurde, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, schwedische Personen zu identifizieren und den Behörden zu melden, von denen er und seine Organisation beschließen, dass sie Gedankenverbrechen begehen und „Hass“ gegen Ausländer schüren.



www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.4.2018
Asyl
Juhu
Die Unbestechlichen: Afrika brodelt! „Humanitäre Krisen“: Aus diesen Gründen werden Millionen Afrikaner nach Europa kommen!

Afrika brodelt. Afrika ist überbevölkert. Afrika steckt in Krisen und Bürgerkriegen. Deshalb werden Millionen kommen! Hier die ganze Wahrheit!

Das Hilfswerk Care hat vor wenigen Wochen vor allem auf die vielen Krisen in Afrika aufmerksam gemacht, die angesichts des Syrien-Krieges, des Ukraine-Konflikts und der Nordkorea-Krise weitgehend vergessen sind.


19.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Die „Zeit“ und der gerechtfertigte muslimische Antisemitismus

Das Wort Antisemitismus ist historisch gesehenen der pseudo-wissenschaftliche Versuch, dem alten religiösen Judenhass ein neues modernes Gewandt zu geben und geht zu einem nicht unerheblichen Teil auf den Journalisten Wilhelm Marr (1819-1904) zurück. Er gehörte dem extrem linken Flügel der radikal-demokratischen Partei um 1848 an und war erklärter Atheist. In seiner Überzeugung waren die Juden schuld am Liberalismus, weil er sich den jüdisch konnotierten Kapitalinteressen verschrieben habe. In Berlin erschien im Februar 1879 Marrs Propagandaschrift “Der Sieg des Germanenthums über das Judenthum – Vom nichtconfessionellen Standpunkt aus betrachtet”, die noch im selben Jahr zwölf Auflagen erlebte. In dieser Schrift grenzt sich Marr deutlich von der traditionellen religiösen Judenfeindschaft ab und behauptet stattdessen, dass die Juden eine fremde Rasse von „Parasiten“ seien, die erfolgreich die Ausbeutung Deutschlands betreibe.

19.4.2018
Lügen
Korruption
pi-news: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme op kölsch
Köln: 400.000 Euro-Traumjob für SPD-Fraktionschef bei Stadtwerkekonzern


Von MARKUS WIENER | Der Kölner SPD-Fraktionschef und Landtagsabgeordnete Martin Börschel gilt seit vielen Jahren als der zentrale Strippenzieher der Sozialdemokratie in der Domstadt. Gestartet als „Hoffnungsträger“ und „Erneuerer“ nach dem großen Parteispendenskandal um die Trienekens-Müllverbrennungsanlage Anfang der 2000er Jahre, ist vom Saubermann-Image des immer noch jungenhaft wirkenden 45-jährigen Juristen aber nichts mehr geblieben. Schon seit Jahren ziert ihn der wenig schmeichelhafte Spitzname „König der Aufsichtsräte“. Jetzt aber hat Börschel den ultimativen Klüngel-Coup gelandet.

19.4.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Linksextremistischer Anschlag auf Catering-Firma wegen Essensgutscheinen für Flüchtlinge

Halle (Saale) – Nach einem Brandanschlag, bei dem vier Fahrzeuge der Catering-Firma Sodexo Anfang April ausbrannten, ist nun ein Bekennerschreiben aus dem linksextremistischen Spektrum aufgetaucht.

Dieses mutmaßliche Bekennerschreiben kursiert seit mehreren Tagen im Netz. Darin bekennen sich die mutmaßlich linksextremistischen Verfasser unter dem Namen „Aktionsgruppe Käfer im Essen“ zu dem Brandanschlag. Unter anderem begründen die Angreifer ihren Schritt damit, dass Sodexo ein Gutscheinsystem als „Sanktionsmittel für Flüchtlinge“ eingeführt habe. Damit werde “Geflüchteten jedes Selbstbestimmungsrecht aberkannt”, heißt es in einem Schreiben. Zudem sei Sodexo für die Betreibung von Gefängnissen verantwortlich, darunter auch Abschiebeeinrichtungen. Auch Dienstleistungen für das Militär würden angeboten.


19.4.2018
Asyl
Journalistenwatch: Zu wenig Illegale in Europa? EU-Kommissiar drängt Deutschland zu Ende der Grenzkontrollen

Brüssel – Die EU-Bürokraten basteln weiterhin fleißig daran, Deutschland aufzulösen, bzw. den Kulturkrieg anzufachen:  Die EU-Kommission drängt Deutschland zu einem baldigen Ende der Grenzkontrollen. Er werde solchen Kontrollen „nicht für immer“ zustimmen, sagte Innenkommissar Dimitris Avramopoulos den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Wir müssen zügig zur normalen Funktionsweise des Schengensystems zurückkehren.“

Die Wiedereinführung dauerhafter Grenzkontrollen im Schengenraum wäre ein schwerer Rückschlag, warnte Avramopoulos: „Wenn Schengen kollabiert, ist dies das Ende der EU, wie wir sie kennen“. Es gehe um Reisefreiheit und das Gefühl, in der EU zusammenzugehören. „Wir alle haben die Verantwortung, die europäische Einheit zu sichern“, fügte der Kommissar hinzu.


19.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Neues zum Thema Religionsfreiheit: Wenn eine Frau sich im Iran „befreien“ will

Liebe FDP, lieber Herr Stegner, liebe Politiker und Journalisten, die Ihr ja immer auf die so genannte Religionsfreiheit pocht. So sieht es aus, wenn man sich nicht „freiwillig“ verschleiern will. Aktuelle Bilder aus dem Iran, gepostet von den mutigen Frauen von „MyStealthyFreedom“.

19.4.2018
NWO
Journalistenwatch: Die Umvolkung ist keine Verschwörungstheorie!

DER SPIEGEL“ BETÄTIGT SICH WIDER WILLEN ALS KRONZEUGE

Gleich acht Redakteure des Hamburger Magazins „DER SPIEGEL“ bemühen sich in der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe darum, die zumindest in den Groß- und Mittelstädten Deutschlands sinnlich für jedermann feststellbare Umvolkung als „derzeit beliebteste Verschwörungstheorie“ zu denunzieren und zu widerlegen. Zur richtigen Einstimmung ist schon auf der Titelseite unter der Überschrift. „Ist das noch mein Land?“ ein deutscher Gartenzwerg-Michel zu sehen, der sich die knallrote Zipfelmütze mit beiden Händen weit ins Gesicht zieht.


19.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Gleichschaltung: Denunzianten, Blockwarte & Mitläufer

Wer den deutschen Mainstream-Medien Gleichschaltung ankreidet, erntet mehr gegnerisches Feuer als für den Begriff „Synchronisierung“. Es ist aber egal, ob man von der Synchronisierung der Medien oder von ihrer Gleichschaltung redet. Es geht um ein- und dasselbe. Der Mainstream schätzt es nur nicht, wenn man ihm etwas vorwirft, das er selbst in seinen Beiträgen zur Zeitgeschichte als verabscheuungswürdig bezeichnet. Gleichschaltung ist bäh. Über Synchronisierung könnte man eventuell reden. Meinereiner will aber mit den Gleichgeschalteten nicht über Synchronisierung reden, sondern über die Gleichschalter – und ohne sie. Also: Gleichschaltung.

19.4.2018
NWO
Grins
Epochtimes: USA: Kongressabgeordnete fordern Strafverfolgung von Clinton, Comey und Lynch

Der Brief listet eine Reihe potenzieller krimineller Verstöße auf, die alle mit Geldstrafen und Haftstrafen geahndet werden können. Abgeordnete führen Beweise an, die seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump aufgetaucht sind.

Elf Mitglieder des Kongresses fordern eine strafrechtliche Untersuchung ehemaliger Spitzenbeamter der Obama-Regierung, darunter Hillary Clinton, James Comey und Loretta Lynch.

Die Abgeordneten fordern in einem Brief die strafrechtliche Verfolgung von insgesamt acht Beamten.  Der Brief vom 18. April ist an Generalstaatsanwalt Jeff Sessions und FBI-Direktor Christopher Wray gerichtet und wurde von dem Abgeordneten Ron DeSantis (R-Fla.) am Mittwoch veröffentlicht.

Der Brief listet eine Reihe potenzieller krimineller Verstöße auf, die alle mit Geldstrafen und Haftstrafen geahndet werden können. Abgeordnete führen Beweise an, die seit dem Amtsantritt von Präsident Donald Trump aufgetaucht sind.


19.4.2018
Asyl
NWO
Journalistenwatch: AfD zu Global Compact: „Es gibt kein Recht auf Migration!“

Aktuelle Stunde auf Verlangen der AfD-Fraktion „Internationales UN-Regelwerk (Global Compact on Migration) – Keine Verlagerung nationaler Zuständigkeiten bei der Zuwanderung auf transnationale Ebene“.

19.4.2018
Asyl
Lügen
Journalistenwatch: Merkels schwarzer Humor

Merkel ruft zum „Kampf gegen antisemitische Ausschreitungen“ auf“ (faz.net, 18.4.18)

Es war nun wirklich nie ein Geheimnis, dass orthodoxen Muslimen von Kindesbeinen an Judenhass einprogrammiert wird, womöglich schon in Koranschulen ab 3 Jahren. Merkel hat verfassungswidrig Massen fanatischer Judenhasser – und generell Ungläubigen-Hasser – ins Land gelassen – ein höchst eindrucksvolle Art und Weise, aus der Vergangenheit herrührende Verantwortung zu ignorieren, ja zu konterkarieren. Und nun plötzlich sollen ,wir‘ gegen die Folgen ihrer verantwortungslosen, insofern antisemitischen Politik ,kämpfen‘! Ist sie noch bei Trost? Von ,unserer‘ Schande ist die Rede. Welch ein Unsinn! Es ist keineswegs meine Schande. Es ist die Schande Merkelscher Politik, also die Schande Merkels und ihrer allzu vielen Lakaien.


19.4.2018
NWO
Der Bilberberger und Goldman-Sachs-Junge
Epochtimes: Frankreich streikt und protestiert gegen die Reformen von Staatschef Macron

In Frankreich haben bei landesweiten Protesten gegen die Reformpolitik von Staatschef Emmanuel Macron zehntausende Menschen demonstriert. Dem Protestaufruf von zwei Gewerkschaften folgten am Donnerstag unter anderem Beamte, Studenten, Krankenhausmitarbeiter und Beschäftigte der Staatsbahn SNCF.

Ein erneuter Streiktag bei der Bahn sorgte zudem für Behinderungen im Zugverkehr. Arbeitsniederlegungen gab es auch im Energiesektor, in Krippen und an Schulen.


19.4.2018
Geschichte
Sozialismus
Kommunismus
Epochtimes: Erika Steinbach: 8. Mai kein „Tag der Befreiung“

"Für alle, die aus dem KZ befreit wurden, war es eine Befreiung. Aber die Hälfte Europas geriet unter Stalin, das war dann keine Befreiung mehr, sondern die wurden geknechtet", erklärt Erika Steinbach

Erika Steinbach hat gefordert, den Tag der bedingungslosen Kapitulation durch die Wehrmacht am 8. Mai 1945 nicht länger als „Tag der Befreiung“ zu bezeichnen.

Das könne „man nicht machen“, den Tag so zu nennen, sagte die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Sie nahm Bezug auf eine Rede des damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker im Jahr 1985, in der Weizsäcker von einem „Tag der Befreiung“ gesprochen hatte.

Für alle, die aus dem KZ befreit wurden, war es eine Befreiung. Aber die Hälfte Europas geriet unter Stalin, das war dann keine Befreiung mehr, sondern die wurden geknechtet.“


19.4.2018
NWO
Theaterdonner
Giftgas
Epochtimes: Russland/Syrien: Video von „Giftgas-Opfer-Darsteller“ und Fund deutscher Chlor-Behälter

Russland vermutet, dass der mutmaßliche Giftgasangriff in der syrischen Stadt Duma inszeniert war. Als Unterstützung dieser These dienen ein Interview mit einem angeblichen Opferdarsteller sowie der Fund ausländischer Chemikalienbehälter.

Am Ort des mutmaßlichen Giftgasangriffs in Syrien sind nach russischen Angaben Chemikalien aus deutscher und britischer Produktion gefunden worden. Syrische Regierungstruppen seien in der früheren Rebellenregion Ost-Ghuta auf „Chlorbehälter“ aus Deutschland und auf Rauchgranaten aus Großbritannien gestoßen, teilte das russische Außenministerium am Donnerstag in Moskau mit.

Als Beleg für die angebliche Inszenierung des Giftgasangriffes will Russland Aufnahmen eines Interviews mit einem elfjährigen Syrer an die Mitglieder des UN-Sicherheitsrats versenden, sagte Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensia am Donnerstag im Sender Rossiya 1. Die Äußerungen sollen belegen, dass der mutmaßliche Gasangriff eine Inszenierung sei. Russland werde einen Weg finden, das Video beim nächsten Treffen des Sicherheitsrats zu zeigen.


19.4.2018
NWO
Epochtimes: Haisenko: Wir können mit absoluter Sicherheit sagen, dass Russland mutmaßlich einen Cyberangriff gestartet hat

"Die westliche Dominanzklasse agiert im Panikmodus", erklärt Peter Haisenko in seiner neuen Analyse. Was passierte mit dem Giftgas, das beim Angriff der Westmächte auf Syrien doch tonnenweise hätte freigesetzt werden müssen? Hätte es da nicht Hunderte Vergiftungen geben müssen?

So wie die leicht humoristisch überspitzte Überschrift, lauten alle Vorwürfe gegenüber Russland in ihrer Essenz. Die westliche Dominanzklasse agiert im Panikmodus. Nachdem Skripal und Giftgas nicht mehr verfangen, der feige Angriff auf Syrien wirkungslos verpufft ist, wird wieder die alte Mär von russischen Cyberangriffen aus der Schublade gezogen. Wie immer, bleiben Beweise aus und die Historie wird verdreht dargestellt.

Zunächst will ich darauf hinweisen, dass ich den eher klassisch positiv besetzten Terminus „Eliten“ ersetze durch „Dominanzklasse“, was die Handlungsweisen und Ziele dieser kleinen Gruppe von Finanzgewaltigen und Politikern besser beschreibt.


19.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Giftgas in Duma": Aussagen eines Teilnehmers im "Beweisvideo" sprechen für Fälschung (Video)

Bei einem der Videos, die einen Giftgasangriff auf die syrische Stadt Duma belegen sollen, handelt es sich offenbar um eine Fälschung. Nachdem bereits Mitarbeiter der örtlichen Klinik darauf hinwiesen, sagte nun ein Junge aus, der in dem Video "mitspielt".

Panik, Angst, schreiende Erwachsende und verängstigte Kinder: Szenen aus einem Video, das nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff am 7. April in der syrischen Stadt Duma in der örtlichen Klinik gedreht wurde. Das von der oppositionellen Gruppe "Duma Revolution" veröffentlichte Video gilt als Beweis für einen Chemiewaffeneinsatz seitens der syrischen Armee. Doch nun gibt es weitere Hinweise, dass es sich um eine Fälschung handelt.


19.4.2018
Demokratur
ScienceFiles: Akademisierter Lynchmob gegen gemeinsame Erklärung: Nachtreten von Links
Wäre Wilhelm Hopf, der Verleger des LIT-Verlags, nicht risikoavers, sondern das, was man mit Joseph Schumpeter einen Entrepreneur nennen kann, dann hätte er die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, die sich ihm geboten hat, als eine Reihe von vermeintlichen Wissenschaftlern, die im LIT-Verlag publiziert haben oder Zeitschriften des LIT-Verlages herausgeben, offen gegen ihn und seine Unterschrift […]

19.4.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Der Repräsentativitäts-Hoax: „Hohe Wertschätzung der ARD-Familie“
Wir haben schon an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass die Behauptung, man könne repräsentative Querschnitte im Rahmen einer Meinungsbefragung ziehen und auf Grundlage von 1000 bis 2000 Befragten auf die Gesamtbevölkerung hochrechnen, Unsinn ist. Repräsentativität ist ein Hoax. Wozu der Hoax inszeniert wird, kann man leicht sehen, wenn man sich fragt, wem er nutzt. Den […]

19.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Wir investieren lieber in Wertpapiere anderer Staaten" - Russland wirft US-Schuldenpapiere ab

Die russische Zentralbank hat im Februar US-Staatsanleihen im Wert von 3,1 Milliarden US-Dollar verkauft und damit ihre Investitionen in US-amerikanische Schuldtitel auf den niedrigsten Stand seit März letzten Jahres reduziert.

Moskau belegt zwar nach wie vor den 16. Platz unter den größten Inhabern von US-Staatsanleihen, hat seine Bestände aber nun schon zum dritten Mal in Folge reduziert.

Der russische Finanzminister Anton Siluanow erklärte im Februar, dass Russland nicht an den US-amerikanischen Schulden festhalte und diese ersetzen könne, wenn es anderswo einen angemessenen Ersatz finde.


19.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Israel bereitet sich auf angeblichen iranischen Angriff vor - Teheran warnt USA vor zweitem Vietnam

Israel rüstet sich für einen Vergeltungsangriff Irans. Teheran macht Israel für iranische Tote bei Luftangriffen in Syrien verantwortlich. Die IDF ist in höchster Alarmbereitschaft. Der iranische Parlamentssprecher erinnert derweil die USA an ihre Niederlage in Vietnam.

Die Feierlichkeiten zum israelischen Tag der Unabhängigkeit finden in diesem Jahr in einer höchst angespannten Atmosphäre statt. Die syrisch-israelische Grenze könnte bald zum Schauplatz von Zusammenstößen mit syrischen oder (pro)iranischen Einheiten werden. Die israelische Luftwaffe, die für den 19. April bereits auf dem Himmel über Tel Aviv-Jaffa übte, schreckte Anwohner auf. Sicherheitsbehörden veröffentlichten daraufhin eine Stellungnahme, um den Menschen die Sorge zu nehmen, es könnte sich dabei um den Kriegsbeginn gegen den Iran oder gegen die Hisbollah handeln. 


19.4.2018
Dritter Weltkrieg
Syrien
Deutsch.RT: USA wollen Golf-Truppen und Ägypten als Besatzungstruppen für Syrien - Kritische Töne aus Kairo

Die USA wollen Berichten zufolge die eigene militärische Agenda zur "Stabilisierung des Nordostens von Syrien" in die Hände Ägyptens und arabischer Golfstaaten delegieren. Außerdem sollen diese sich an dem Vorhaben auch mit eigenem Geld beteiligen.

Die USA verfügen derzeit über zwei große militärische Präsenzen in Syrien, die mit mehreren Militärbasen gespickt sind: eine an der Grenze zu Jordanien im Süden und die andere im Nordosten Syriens in einem Gebiet, das von der Kurden-Miliz YPG und deren Schirmorganisation "Demokratische Kräfte Syriens" (SDF) kontrolliert wird. Offenbar bestürzt über die enormen Kosten der Militäroperationen in Syrien kündigte US-Präsident Donald Trump zuletzt Pläne zum Abzug der US-amerikanischen Truppen aus Syrien an.


19.4.2018
Asyl
Islam
Deutsch.RT: Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Frankreich Abschiebung von Radikalprediger nach Algerien

Frankreich darf einen mutmaßlich islamisch-salafistischen Imam jetzt doch nach Algerien ausweisen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat einen kurzfristig verhängten Stopp der Abschiebung am Donnerstag wieder aufgehoben. Die Behörden werfen ihm vor, einer Ideologie anzuhängen, die anderen ihre Menschlichkeit abspreche. Das stelle einen Anschlag auf die Grundprinzipien der Republik dar.

19.4.2018
NWO
Skripal
Schluesselkindblog: OPCW-Analysebericht: Hat Russland gelogen?

Skripal-Krimi geht in die nächste Runde

Der Fall des vergifteten Doppelagenten Sergej Skripal bleibt ein internationaler Krimi, der einfach nicht zur Ruhe kommen will.

    “Ich kann im Allgemeinen sagen, dass wir uns hier mitten in einem Informationskrieg befinden“, sagte Aussenminister Ignazio Cassis, auch mit Blick auf Syrien, am Dienstag im SRF.

Erst kürzlich legte der russische Außenminister Sergej Lawrow Beweise vor, die Russland in einem Bericht über die Gift-Untersuchung von Skripal und seiner Tochter entlasten sollte.
Das Nervengift, womit der russische Ex-Spion Sergej Skripal vergiftet wurde, soll nach Analysen eines unabhängigen Schweizer OPCW-Labors ein Giftstoff namens BZ sein. Diesen Analysen zufolge, wurde dieses Gift nie in Russland produziert, so der russische Außenminister Lawrow, sondern ganz im Gegenteil, kam in den USA, Großbritannien und anderen NATO-Staaten zum Einsatz.
Hat Russland die Analyseergebnisse gefälscht?

Alles gelogen behauptet jetzt Nadine Olivieri Lozano, die stellvertretende Botschafterin der Schweiz am Mittwoch in Den Haag und fand harsche Worte.

19.4.2018
Asyl
NWO
Schluesselkindblog: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika: Jetzt wird ganz offiziell von Umsiedlung gesprochen

Die Bundesregierung nimmt jetzt weitere 10.000 Wirtschaftsmigranten im Rahmen eines EU-Umsiedlungsprogramms auf.

    „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, erklärte Angela Merkel im November 2017 unter strikter Geheimhaltung in Libyen.

EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos berichtet von mehr als zehntausend „Flüchtlingen“ aus Nordafrika und dem Nahen Osten, die die Bundesrepublik Deutschland nach Zusage der Bundesregierung in Kürze aufnehmen wird.

Diese Zusage der Bundesregierung sei laut Avramopoulos in dieser Woche bei der EU-Kommission eingegangen, berichtet er der Funke Mediengruppe am heutigen Donnerstag. Offiziell wird hier von Umsiedlungs -und Neuansiedlungsprogrammen gesprochen.

19.4.2018
NWO
Schluesselkindblog: Hinweise das Barack Obama installiert wurde berechtigt?

In diesem Video bestätigt der ehemalige US-Präsident Barack Obama höchstpersönlich, dass er aus Kenia stamme. Zu diesem Zeitpunkt war ihm noch nicht bewusst, dass er der künftige US-Präsident im Oval Office sein wird.

    Obama: „I’m not an American, I’m from Kenia! (Ich bin kein Amerikaner, sondern ich komme aus Kenia)“

Wer darf in Amerika eigentlich Staatspräsident werden?

Schauspieler Arnold Schwarzenegger hatte es in seiner Karriere weit gebracht. Der siebenfache Mister Olympia war von 2003 bis 2011 sogar in der Politik erfolgreich und stellte auf dem Höhepunkt seiner Karriere gar den 38.  Gouverneur Kaliforniens. Zu gern wäre Schwarzenegger auch US-Präsident geworden, aber da gab es leider einen Haken in der amerikanischen Verfassung. Als gebürtiger Österreicher hatte der Hollywood-Schauspieler und anschließende Gouverneur des Staates Kalifornien keine Chance.

19.4.2018
Lügen
Korruption
NWO
Deutsch.RT: Familiengeschäft: Mays Ehemann hat von Syrien-Bombardierung durch britische Armee direkt profitiert

Philip May, Ehemann von Premierministerin Theresa May, arbeitet für den größten Anteilseigner des Waffenherstellers BAE Systems. Dessen Aktienkurs ist seit den jüngsten Luftangriffen unter Mitwirkung der Downing Street gegen Syrien deutlich gestiegen.

Philip Mays Arbeitgeber, das Unternehmen Capital Group, ist auch der zweitgrößte Anteilseigner der Firma Lockheed Martin, eines US-Militärwaffenunternehmens, das Waffensysteme, Flugzeuge und logistische Unterstützung liefert. Die Aktien dieses Unternehmens sind seit den Raketenangriffen in der vergangenen Woche ebenfalls in die Höhe geschnellt.


19.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Irakische Kampfjets führen Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien durch

Die irakische Luftwaffe hat nach Regierungsangaben "tödliche Angriffe" auf Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien geflogen. Die Angriffe seien von Ministerpräsidenten Haidar al-Abadi befohlen worden. Sie seien auf syrischem Gebiet in der Nähe der türkischen Grenze erfolgt, hieß es am Donnerstag in einem Tweet über Al-Abadis offizielles Twitterkonto. Die Angriffe würden die Eliminierung der Terrorgruppe weiter beschleunigen.

19.4.2018
Lügen
Meinungsfreiheit
Deutsch.RT: Gegen Völkerrecht und Meinungsfreiheit: Wie Heiko Maas sich erneut zum "NATO-Strichmännchen" macht

Außenminister Heiko Maas hat in kurzer Zeit und in zwei Ministerämtern zahlreiche juristische Prinzipien mit Füßen getreten. Er ist - gerade im Vergleich zu seinem Vorgänger Sigmar Gabriel - die wohl krasseste Fehlbesetzung des aktuellen Kabinetts.

von Thomas Schwarz

Außenminister Heiko Maas steht mit der Unschuldsvermutung, mit dem Völkerrecht, mit der Meinungsfreiheit, mit der deutsch-russischen Aussöhnung und aktuell sogar mit UNO-Institutionen auf Kriegsfuß. Ausgerechnet ein Jurist macht sich so zum Vorkämpfer der Erosion zahlreicher mühsam erstrittener juristischer Regularien. Das SPD-Mitglied Maas ist dadurch - und durch seinen offensiv russenfeindlichen Politikstil - zu einer großen Belastung für die SPD und für die deutsche Gesellschaft geworden. Er ist die krasseste Fehlbesetzung in der aktuellen Regierung.


19.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: OPCW-Vertreter: "Substanzen vom Typ Nowitschok wurden in den USA als chemische Waffen patentiert"

Nach Angaben des russischen Vertreters der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), Alexander Schulgin, ließen die USA Patente zu chemischen Kampfstoffen des Typs "Nowitschok" registrieren. Eines dieser Patente datiert auf den 1. Dezember 2015.

Im Bericht des technischen Sekretärs der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) gibt es keine Bestätigung eines angeblichen "russischen Fußabdrucks" im Fall Skripal, erläuterte der ständige Vertreter Russlands in diesem Gremium, Alexander Schulgin.


19.4.2018
Erderwärumung
Klimalüge
Sauerei
Deutsch.RT: Tausende Tonnen Elektromüll in Gebrauchtwagen jährlich nach Nigeria verschifft

Tausende Tonnen von Elektroschrott werden einer Studie zufolge jährlich aus Deutschland und anderen Ländern in Gebrauchtwagen versteckt und so illegal nach Nigeria geschifft. In dem westafrikanischen Land wurden in den Jahren 2015 und 2016 jeweils rund 60.000 Tonnen gebrauchter Elektrogeräte importiert. Geschätzte 41.500 Tonnen davon, etwa 70 Prozent, wurden in Gebrauchtwagen transportiert, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Universität der Vereinten Nationen (UNU) zeigte.

Diese Transportmethode sei für Spediteure "wirtschaftlich", da wertvoller Leerraum gefüllt werde, sagt Percy Onianwa, der Leiter des Basler Koordinationszentrums für Afrika, das auch an der Studie beteiligt war. Da die Behörden demnach noch nicht darauf eingestellt sind, können die Spediteure Inspektionen und Funktionstests oft umgehen. Die Autos sind auch für den Wiederverkauf bestimmt.


19.4.2018
Genderwahn
Danisch: Zeugungsstreik

Wie in einem schlechten Science Fiction.

Das Problem wird sich auf andere Weise seine Bahn brechen, erfahrungsgemäß kommt es in solchen Gesellschaften früher oder später zu Vergewaltigungen in Form gewaltsamen Samenraubs (in der Landwirtschaft gibt es ja angeblich schon Geräte, die Ejakulationen elektrisch hervorrufen, habe ich mal irgendwo gelesen), und der ein oder andere wird sich als Multispender bei der Samenbank verdingen und sein Geld so verdienen. Was sind schon Bitcoins gegen professionelles … Naja. Wir (das heißt, die bald, wir hier etwas später) werden genau den Zustand erreichen, den gewalttätige Feministinnen herbeisehnten, die Männer sterben aus

19.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Duma
Deutsch.RT: Syrien: Chlor-Container aus Deutschland und Rauch-Bomben made in Salisbury in Duma gefunden

Maria Sacharowa, die Sprecherin des russischen Außenministeriums, hat soeben mitgeteilt, dass mit Chlor bestückte Container aus Deutschland und Rauchgranaten aus Salisbury in Großbritannien in den kürzlich befreiten Gebieten der syrischen Stadt Duma, Ost-Ghuta, entdeckt wurden.

Mehr zum Thema - Westliche Syrienpolitik scheitert auf allen Ebenen

Maria Sacharowa hält in diesem Moment eine Pressekonferenz im russischen Außenministerium ab.

In den befreiten Gebieten von Ost-Ghuta haben syrische Regierungstruppen Container mit Chlor - des Grundstoffs der schrecklichsten Art von chemischen Waffen - aus Deutschland gefunden, sowie Rauchgranaten - bitte beachten Sie insbesondere dies -, die aus dem britischen Salisbury stammen", so Sacharowa.


19.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Dicke Schlappe für Raketen-Trio: Westliche Syrienpolitik scheitert auf allen Ebenen

Ohne Lügen, Verdrehungen und Fälschungen scheint Politik in der postmodernen "liberalen Demokratie" nicht mehr zu funktionieren. Auch das US-geführte Raketen-Trio will sein Versagen in Syrien schönreden. Besonders dreist dabei: Premierministerin May.

Immer öfter werden die westlichen Angriffskriege als eine gigantische Show mit allen dramaturgischen Elementen einer Theatervorstellung zur Ablenkung des heimischen Publikums von drängenden sozialen und anderen gesellschaftlichen Problemen inszeniert. Der einzige Unterschied zum Theater ist, dass dabei echtes Blut fließt; möglichst das der anderen Völker. Nun ist das jüngste völkerrechtswidrige Vorgehen des Koalitionstrios USA/UK/Frankreich recht glimpflich ausgegangen, was vor allem der Tatsache geschuldet ist, dass es der syrischen Luftabwehr gelungen ist, 71 von 103 angreifenden Marschflugkörpern abzuschießen. Alle drei am Angriff beteiligten Regierungen bestreiten das heftig.


19.4.2018
Lügen
Danisch: Andromeda

Wenn kontaminierte Häuser Plastik zersetzen und Fliegen, Ratten, Vögel diese Bakterien übertragen?

Denken wir das mal weiter. Wenn wir doch schon bei Milzbrand waren. Das wäre doch der ideale biologische nichtletale Kampfstoff, mit dem sogar die Grünen zu Kriegstreibern würden. Sagt Euch Agent Orange was? Das Entlaubungsmittel, dass die Amerikaner in Vietnam gesprüht haben, um Bäume zu entlauben? Wie wäre das, wenn man stattdessen Plastikbakterien versprüht, die sich dann vermehren und sämtliche Plastikteile lahmlegen, damit auch jede elektrische Isolierung? Damit könnte man ein Land wohl ebenso effektiv oder noch viel stärker lahmlegen als mit dem Cyberwar. Was, wenn ein Kernkraftwerk damit infiziert würde?

Wieviel bliebe von einer Armee und ihren Waffen und Fahrzeugen übrig, wenn sich das Plastik auflöst?

Was wäre, wenn man als Terroranschlag das Zeug einfach in das Trinkwasser von Städten wie Berlin oder New York mischt, damit es alle Gebäude infiziert, in denen irgendwas Wasser verbraucht?


19.4.2018
Lügen
Danisch: Jährlich 16.000 Tonnen Sondermüll durch Windräder?
Angeblich ab 2021. Da dürfte Merkel dann doch nicht mehr kandidieren und die Grünen haben bis dahin ihre Position wieder mal gewechselt, werden dann die Partei gewesen sein wollen, die schon immer vor Windkraft als Umweltsauerei gewarnt hat.

19.4.2018
Zensur
Russland
Epochtimes: Russland nimmt nach Sperrung von Messenger-Dienst Telegram Facebook ins Visier

Nach der Sperrung des beliebten Messenger-Dienstes Telegram in Russland hat die zuständige Behörde am Mittwoch eine Überprüfung des Online-Netzwerks Facebook bis Ende des Jahres angekündigt.

Der Leiter der Aufsichtsbehörde Roskomnadsor, Alexander Scharow, sagte ider Zeitung „Iswestija“ vom Mittwoch, Facebook müsse einige Kriterien erfüllen. Dazu gehöre, dass die persönlichen Daten der russischen Nutzer in Russland gespeichert werden müssten. Außerdem müssten alle verbotenen Informationen gelöscht werden.

Facebook liege bezüglich der Einhaltung der entsprechenden Gesetze bereits beträchtlich hinter der Zeit zurück, sagte der Behördenchef. Bei Nichterfüllung der Kriterien stelle sich natürlich die „Frage der Sperrun

19.4.2018
Asyl
Absurdistan
Epochtimes: CSU-Generalsekretär: Kreuze ab, Schweinefleisch vom Speiseplan – „das ist absurd“

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat einen stärker werteorientierten Ansatz in der Integrationspolitik angemahnt.

„Die grassierende Selbstverleugnung unserer christlich-abendländischen Wurzeln halte ich für gefährlich“, sagte Blume der „Rheinischen Post“ vom Donnerstag.

Diese sende „falsche Signale auch an diejenigen, die sich bei uns gerne integrieren wollen“.

„Darf im Kindergarten noch Osterbasteln stattfinden oder muss es besser Frühjahrsbasteln genannt werden?“, sagte Blume dem Blatt.


19.4.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Gesundheitsminister Spahn kann sich nicht vorstellen seine Eltern zu pflegen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kann sich nach eigenen Worten nicht vorstellen, seine Eltern selbst zu pflegen.

„Meine Eltern würden es auch nicht erwarten, dass ich meinen Beruf aufgebe, um sie zu pflegen“, sagte der CDU-Politiker in der ARD-Sendung „Maischberger“.

Der auch für Pflege zuständige Minister ergänzte: „Ich würde so oft wie möglich versuchen, zuhause zu sein und mitzuhelfen.“ Alle würden in ihren Familien das Thema weit wegschieben – „meistens, bis es zu spät ist“.

Der Minister kündigte in der Sendung auch höhere Beiträge zur Pflegeversicherung an.


19.4.2018
Gesundheit
Infosperber: Täglich zwei Liter trinken? – Vergessen Sie's!

Das WDR-Magazin «Markt» entlarvt die gängige Trinkempfehlung als cleverer Marketing-Coup der Mineralwasserindustrie.

Es gibt Ernährungsmythen, die sind wie in Stein gemeisselt. Dazu gehört auch die weit verbreitete Regel, dass wir mindestens zwei Liter am Tag trinken müssen, um gesund und fit zu bleiben. Allerdings tun sich die meisten Menschen schwer damit, diese Menge zu erreichen. Ein schlechtes Gewissen brauchen sie deswegen nicht zu haben. Experten und Fachärzte halten nämlich die Zwei-Liter-Regel für unsinnig: «Es gibt von ärztlicher Seite überhaupt keine Empfehlung, so viel zu trinken», sagt der Nierenfacharzt Jan Galle, Direktor der Klinik für Nephrologie am Klinikum Lüdenscheid.


19.4.2018
Politische Meinungsbildung
Infosperber: Die Freiheit, «Neger» zu sagen

Lässt du mich heute nicht Türkenraus schreien, darfst du dich nicht wundern, wenn ich sie morgen erschlage. Ein alter Satz aktuell.

Red. Der «Mitteldeutsche Rundfunk MDR» wollte am Dienstag, 17. April, wieder einmal über «Political Correctness» parlieren. Aber nach dem Ankündigungs-Tweet «Darf man heute noch ‹Neger› sagen?», so berichtet «Spiegel online», zogen sich die Linken-Politikerin Kerstin Köditz und der Soziologe Robert Feustel zurück. Und nur mit der ehemaligen Chefin der AfD Frauke Petry und dem «konservativen Publizisten» Peter Hahne allein wollte der Sender denn doch nicht über den «Kampfbegriff der Rechten» (Köditz und Feustel) diskutieren. Direkt Betroffene waren gar nie eingeladen worden. Petry twitterte umgehend, die Absagen der beiden dokumentierten «den Status der Diskussionsfähigkeit». Sascha Lobo machte am Mittwoch in seiner «Spiegel»-Kolumne deutlich, es gehe gar nicht um die Frage, ob man dürfe oder nicht. «Eine kurze Netzrecherche zeigt, dass Hunderttausende das N-Wort nach Herzenslust verwenden.


19.4.2018
Asyl
Islam
Epochtimes: Wiener Moschee lässt Kinder Schlacht aus Erstem Weltkrieg nachstellen – in Tarnanzügen und mit türkischen Flaggen salutierend

Österreichs Regierung hat ein hartes Vorgehen gegen eine der größten Moscheen von Wien angekündigt, nachdem dort offenbar mit Kindern eine Schlacht des Ersten Weltkrieges nachgestellt wurde.

„Das hat in Österreich keinen Platz. Hier wird es null Toleranz geben“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch. Die rechtlichen Möglichkeiten würden bis hin zur Auflösung der Moschee reichen.

Die Wochenzeitung „Falter“ hatte zuvor berichtet, dass Kinder in Tarnkleidung in der zum türkisch-islamischen Kulturverein Atib gehörenden Moschee die Schlacht von Gallipoli nachgespielt hätten.


19.4.2018
Asyl
Lügen
Epochtimes: Muslimischer Antisemitismus: Antisemitismusbeauftragter will realistische Abbildung in Kriminalitätsstatistik

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, will sich für eine realistische Abbildung von muslimischem Antisemitismus in der Kriminalstatistik starkmachen. „Ein akutes Thema wird die Kriminalstatistik sein“, sagte Klein der „Welt“ (Freitagsausgabe).

Laut dieser werden 90 Prozent der antisemitischen Straftaten von Rechtsradikalen begangen. Von Juden in Deutschland höre ich aber etwas anderes“, so Klein.

„Vor allem der muslimische Antisemitismus ist stärker, als es in der Statistik zum Ausdruck kommt. Aber wir haben bisher nur diese Zahlen.“

Er wolle dazu beitragen, dass das Problem des Antisemitismus sichtbarer wird. „Da fehlt bislang etwas Öffentlichkeit“, kritisierte Klein.


19.4.2018
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: Syrien - Zwei unbeschädigte Marschflugkörper an Russland übergeben

Der Angriff der Dreierbande auf Syrien war eine ziemliche Pleite, denn von den 105 Marschflugkörpern der Amerikaner, Briten und Franzosen hat die syrische Luftabwehr 70% abgeschossen, obwohl Syrien ein relative veraltetes Abwehrsystem noch aus der Sowjetzeit hat. Keine Spur von dem was Trump behauptet hat, es wurden "schöne, neue und schlaue" Raketen eingesetzt.

Wie "schlau" sollen diese Waffen sein, wenn die 30 Jahre alte syrische Flap sie vom Himmel holen kann?

Auch die Behauptung des US-Kriegsministeriums, die gemeinsame amerikanisch-britisch-französische Operation gegen das syrische Regime habe "erfolgreich jedes Ziel getroffen", ist demnach eine Lüge.

Jetzt hat die syrische Armee zwei fast unbeschädigte Marschflugkörper gefunden, die nicht explodiert sind, und den Russen übergeben.

19.4.2018
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: Der nächste Angriff gegen Russland läuft

Bei meinem täglichen Spaziergang durch die Medienlandschaft ist mir heute aufgefallen, das Thema Syrien ist komplett vom Tisch. Diese Geschichte ist gestorben, kein Wort mehr über einen Giftgaseinsatz und dem Raketenangriff auf Syrien.

Ist ja klar warum es ein totales Schweigen im Blätterwald gibt. Weil sich herausgestellt hat, es gab gar keine Giftgasattacke in Douma auf Zivilisten, wie Ärzte Vorort im Spital gegenüber Reportern ausgesagt haben. Es ist überhaupt nichts passiert und die Gräueltat nur für die sozialen Medien von den Weissen Helmen erfunden worden.

´19.4.2018
Asyl
Epochtimes: 60 Prozent aller anerkannten Asylbewerber innerhalb der EU sind in Deutschland

Deutschland hat 2017 erneut mit Abstand die meisten Asylbewerbern in der EU aufgenommen. Auf die BRD entfielen mit 325.370 gut 60 Prozent aller anerkannten Bewerber.

Wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte, wurden EU-weit 538.000 Menschen als schutzberechtigt anerkannt. Auf Deutschland entfielen demnach mit 325.370 gut 60 Prozent aller anerkannten Bewerber. Es folgten Frankreich (40.575), Italien (35.130), Österreich (33.925) und Schweden (31.235).

Deutschland war auch im Verhältnis zur Bevölkerung das Land mit den meisten Anerkennungen. Hier wurde pro eine Million Einwohner 3945 Menschen Schutz gewährt.


19.4.2018
Asyl
Österreich
Epochtimes: Gegen Asylmissbrauch: Österreich will Bargeld und Mobiltelefone von Asylbewerbern einziehen

Österreich hat heute einen Gesetzentwurf verabschiedet. Demnach müssen Asylbewerber ihre Mobiltelefone und bis zu 840 Euro Bargeld an die Behörden übergeben. Das Gesetz soll Asylmissbrauch verhindern.

Das „restriktive und effiziente“ Gesetz solle den Missbrauch des österreichischen Asylsystems verhindern, erklärte Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Das Parlament wird in den kommenden Wochen über die Maßnahmen abstimmen.

Das Geld der Asylbewerber soll nach dem Gesetzentwurf für die Kosten des Asylverfahrens verwendet werden. Ihre Telefone sollen dahingehend überprüft werden, ob die Standortdaten mit den von den illegalen Migranten angegebenen Reiserouten übereinstimmen. Stellt sich dabei heraus, dass Asylbewerber zuvor in ein anderes EU-Land eingereist sind, sollen sie gemäß der Dublin-Verordnung dorthin zurückgeschickt werden.


19.4.2018
NWO
das  langsame Erwachen...
Epochtimes: Deutsche wünschen sich mehr Schutz vor negativen Folgen der Globalisierung

Viele Deutsche bewerten Globalisierung und Freihandel zwar grundsätzlich positiv, wünschen sich aber dennoch mehr Schutz vor negativen Folgen. Das zeigt eine von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichte Umfrage.

In einer am Donnerstag von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten Umfrage gaben 70 Prozent der Befragten an, dass sie den wachsenden internationalen Handel positiv sehen. Allerdings fühlt sich auch die Hälfte (52 Prozent) der Bürger von der Bundesregierung nicht ausreichend gegen negative Effekte der Globalisierung geschützt.

Eine Mehrheit von 57 Prozent der Befragten wünscht sich zudem mehr Schutz für die deutsche Wirtschaft vor ausländischen Wettbewerbern. Allerdings ist dieses Bedürfnis in anderen Ländern zum Teil noch deutlich stärker ausgeprägt: In Frankreich erhoffen sich 75 Prozent der Bürger mehr Schutz vor der internationalen Konkurrenz, in den USA 61 Prozent und in Großbritannien 59 Prozent.


19.4.2018
NWO
Der Wind dreht sich
Epochtimes: Trump-Russland-Affäre: Jetzt warnt sogar Sonderermittler Mueller vor Fake News

Die Ermittlungen zu der angeblichen Verbindung zwischen Donald Trump und Russland während des US-Wahlkampfes 2016 führten bisher ins Leere. Doch Sonderermittler Robert Mueller gibt nicht auf.

Auch viele Medien berichten seit über einem Jahr von einer Verquickung zwischen Trump und den Russen, ohne jeglichen Beweis. Um diese Theorie zu untermauern, greifen verschiedene Medien offenbar auch zu falschen Behauptungen.

Vor Fake News in den Medien warnt nun sogar Sonderermittler Mueller.

Viele Nachrichten über die Ermittlungen der angeblichen Kooperation zwischen dem damaligen Wahlkampfteam von US-Präsident Donald Trump und Russland seien falsch, sagte ein Sprecher von Muellers Büro.


19.4.2018
Meinungsfreiheit
Datenschutz
Meedia: Wegen DSGVO: Facebook zieht 1,5 Milliarden Nutzer von Irland in die USA um

Am 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft und auch soziale Netzwerke wie Facebook sind davon betroffen. Damit die Regeln jedoch nur für einen kleinen Teil der rund zwei Milliarden Nutzer weltweit gelten, unternimmt das US-Unternehmen einige Anstrengungen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Grund dürfte sein, dass Mark Zuckerberg möglich Bußgelder gering halten will.

Die Zuordnung einer großen Mehrheit der rund zwei Milliarden Nutzer weltweit werde umgestellt, teilte Facebook auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters mit. Dass EU-Regeln derzeit auch über deren Grenzen gültig sind, liegt an Folgendem: Bisher fallen alle Mitglieder außerhalb der USA und Kanada unter die Nutzungsbedingungen der internationalen Zentrale in Irland. Dies wird sich nun ab Mai ändern, wie das US-Unternehmen bestätigte.


19.4.2018
GEZ
Meedia: ARD-Vorsitzender Ulrich Wilhelm rechnet mit Beitragserhöhung ab 2021: „Sehe keinen Konflikt mit den Ländern“

Dass die ARD sparen muss (und bis zu einem bestimmten Grad auch will) ist mittlerweile unstrittig. Die Frage ist nur: wieviel und braucht es trotzdem eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags? Der ARD-Vorsitzende und BR-Intendant Ulrich Wilhelm gibt sich zuversichtlich, dass es zu einer Erhöhung kommen wird. Das würden letztlich auch die Bundesländer so sehen. Ab Sommer rührt die ARD zudem die Werbetrommel in eigener Sache.

Das Thema „Sparen“ hat die ARD im Griff. Das merkt man bereits im Vorfeld des Presse-Briefings nach der jüngsten Intendantensitzung im Hochhaus des Bayerischen Rundfunks. BR-Mitarbeiter diskutieren – nur halb im Scherz – ob solch ein Briefing bald aus Kostengründen im kleinen Besucherzimmer abgehalten wird und wie exorbitant teuer der Windschutz für so ein schönes, blaues ARD-Mikrofon ist (angeblich 60 Euro). Mittlerweile sind die Dinger festgetackert, denn früher flog so ein Teil schon mal davon. Auch im Kleinen wird gespart.


19.4.2018
Asyl
Epochtimes: EU unterstützt autoritäre Regime in Afrika – Forscher: EU-Geld kann Flüchtlingskrise verschlimmern

Die Europäische Union (EU) unterstützt immer öfter zweifelhafte Staatschefs in Afrika.

Das geht aus einer aktuellen Studie der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hervor, über welche die Wochenzeitung „Die Zeit“ berichtet.

„Die Hemmschwelle für eine Zusammenarbeit mit autoritären Regimen ist spürbar gesunken“, schreiben die Forscher. Dabei geht es demnach darum, Migranten und Flüchtlinge aufzuhalten.

Noch vor wenigen Jahren sei die Hilfe aus EU-Staaten an eine klare Bedingung geknüpft gewesen: Wer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit stärkt, bekommt Geld.


19.4.2018
Asyl
Judenhass
Epochtimes: Ist Berlin für Juden wieder gefährlich? – Arabischer Israeli experimentiert mit Kippa und wird angegriffen

Das Dritte Reich ist längst vorbei. Ein junger Israeli (21) glaubt seinem Freund nicht, dass es gefährlich sei, in Berlin mit einer jüdischen Kopfbedeckung herumzulaufen. Er setzt die von ihm geschenkte Kippa auf und wagt den Versuch. Der folgende Angriff wird auf Video aufgezeichnet. Die deutsche Politik ist über den antisemitischen Angriff empört, der Staatsschutz ermittelt gegen die Täter. Doch diese sind gar keine Nazis ...

Der Nahe Osten hat so seine Spannungsfelder. Eines dieser spiegelt sich nun auf den Straßen Berlins wider:

Laut „RBB“ sagte Levi Salomon, Sprecher des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus dem Sender im Interview: „Mir ist übel geworden. Wir haben immer wieder gehört, jüdische Menschen sind nicht sicher in Deutschland, wenn sie in Problembezirke gehen, da dürfen sie nicht mit Kippa laufen, obwohl das immer von allen Seiten bestritten wurde.“


19.4.2018
NWO
Lügen
Neopresse: Britische Zeitung: Douma-Gasangriff fand nicht statt

Der Britische Independent hat einen Life-Reporter in Douma, wo laut Nato-Angaben Assad „Gaskrieg gegen sein eigenes Volk“ führen soll. Robert Fisk fand dafür KEINE Belege, aber vieles was für eine Kriegslüge der White Helmets spricht.

Von Tim Mahoney – Diese „medizinische Helfertruppe“, die viele für eine vom Westen finanzierte Propagandakompanie halten, soll nach Zeugenaussagen den Gasangriff simuliert haben -und dabei sogar Menschenleben in Gefahr gebracht haben.

White Helmets-Leute kamen laut Fisk-Bericht während der Luftangriffe auf die Islamisten in einen Bunker gerannt, versetzten die dort ausharrenden Zivilisten mit lauten Rufen „Gasangriff! Gasangriff!“ in Panik und begannen mit Wasser imaginäres Gas aus ihren Augen zu „waschen“. Die Bilder davon gingen durch die Westmedien und lieferten Trump, May und Macron ihren Kriegsgrund.


19.4.2018
Überwachung
Neopresse: Facebook und Co.: Es gibt nichts umsonst – Der Preis sind Ihre Daten

In unserer Gesellschaft gibt es nichts umsonst. Nichts ist kostenlos. Nichts wird einem geschenkt. Auch ein “Service”  wie Facebook, WhatsApp oder die “allmächtige Google-Suche” kommt mit einem Preis daher. Dem Preis der eigenen Daten. Dem Preis des Verlusts der Privatsphäre.

Und jeder, der sich angesichts des “Facebook-Skandals” nun hinstellt und sagt, dass ihm das so keiner gesagt habe, dass Facebook seine Daten nutze und sogar verkaufe, ist an Naivität schlicht nicht zu überbieten.


19.4.2018
Lügen
Bürokratur
Die Unbestechlichen: EU-Richtlinie zum Widerrufsrecht: Aberwitzige Bürokratie bremst das mittelständische Handwerk aus

Als „völlig aberwitzig“ bezeichnet der Stuttgarter AfD-Bundestagsabgeordnete Professor Dr. Lothar Maier ein deutsches Gesetz zur Umsetzung einer EU-Richtlinie in Sachen Widerrufsrecht für Kunden von Handwerkern. Die AfD-Fraktion bringt in diesem Zusammenhang einen Gesetzes-Entwurf für mehr Praxisnähe und Bürokratieabbau ein.

Maier: „Das jetzige Gesetz mit seiner bürokratischen Aufblähung ist völlig welt- und praxisfremd und bremst mittelständische Handwerksunternehmen seit Jahren aus. Hier ist das ‚Kind mit dem Bade‘ ausgeschüttet worden, denn die Umsetzung der EU-Richtlinie in Deutschland dient keinesfalls einem besseren Verbraucherschutz“, erklärte der Verbraucherschutz-Experte.


19.4.2018
Meinungsfreiheit
Die Unbestechlichen: Man muss sich nicht beleidigen lassen! – Vera Lengsfeld und der Gebrauch der Ohrfeige

Helmut Kohl war der vorerst letzte Politiker, der eine Flegelei per Ohrfeige zu den Akten legen wollte. Matthias Schipke, seines Zeichens Juso-Chef von Halle, bewarf am 10. Mai 1991 Bundeskanzler Helmut Kohl mit einem Ei. „Ich hatte Wut im Bauch und die wollte ich Kohl zeigen“. Sagte er 25 Jahre später.

(Von Gunter Weißgerber)

Das Ei erwies sich als geistiger Dünnschiß und erzielte das Gegenteil von Erfolg. Matthias Schipke stand in der Folge betröppelt in der Gegend herum und sieht seine Aktion von damals nicht mehr so schlau. Und Kohl, der Mann, der sich nicht ängstlich hinter seinen Sicherheitsleuten verkroch? Klar, der war der Sieger.


19.4.2018
Lügen
Grins
Die Unbestechlichen: „Schmeißt Deutschland aus dem Euro“ – Sozis sehen die Schuld für alle Probleme des Euro bei Deutschland

Die SPD nahe IPG bringt immer mal Kommentare, die mich verwundern. Sollten sie vielleicht nicht. Heute schauen wir uns einen Beitrag von Hartmut Elsenhans an, Politikwissenschaftler, „führender Theoretiker des globalen Keynesianismus“.

Er sieht wieder mal die Schuld für alle Probleme des Euro bei uns, weshalb wir auch zahlen sollen. Zielrichtung ist klar: weitere Stimmungsmache für eine Politik, die die ärmsten Haushalte in der Eurozone die Rechnung bezahlen lässt. Komische Politik für eine Partei, die doch immer die Umverteilung von arm zu reich bemängelt. Schauen wir uns die Argumentation an

19.4.2018
Demokratur
Junge Freiheit: Kandel: 20 Ermittlungsverfahren nach Antifa-Demonstration

MAINZ. Nach den linksextremen Attacken auf Polizisten bei einer Demonstration in Kandel haben die Behörden 20 Ermittlungsverfahren gegen 14 Personen eingeleitet. Da bislang noch nicht das gesamte Videomaterial der Polizei ausgewertet worden sei, werde mit weiteren Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz gerechnet, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch im Innenausschuß des Landtags in Mainz.

Bei der Gegendemonstration zu der Kundgebung „Kandel ist überall“ gegen Flüchtlingsgewalt waren Ende März acht Beamte verletzt worden. Die Polizei erhob daraufhin schwere Vorwürfe gegen die sogenannte Antifa. Die Linksextremen hatten unter anderem Ordnungshüter mit Knallkörpern beworfen und verletzt. „Wir waren am Einsatztag ein Stück weit überrascht von der Aggressivität, die von der Antifa ausgegangen ist“, sagte damals Abschnittsleiter Peter Landau von der Bereitschaftspolizei.

Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage gegen Abdul D.


19.4.2018
Meinungsfreiheit
Pressefreiheit
Die Unbestechlichen: Bielefelder Integrationsrat fordert: Polizei soll Bezeichnung „südländisch“ in Fahndungsaufrufen unterlassen

Bielefeld – Der Integrationsrat der Stadt Bielefeld verlangt von der Bielefelder Polizei, in ihren Fahndungsaufrufen die Formulierung „südländisch aussehender“ Täter zu unterlassen. Mit dieser Bezeichnung würde die Polizei Ressentiments schüren. Der Integrationsrat will also Tatsachen verschleierern.

„Mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass eine Pressemitteilung der Bielefelder Polizei offensichtlich erneut Vorurteile und Stigmatisierungen ausdrückt und Ressentiments schürt, obwohl nach einem klärenden Gespräch in 2015 bereits ein sensiblerer Umgang mit dieser Thematik zugesichert worden war“, heißt es in einer Pressemitteilung des „Integrationsrates“ der Stadt.


19.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Heiko Schrang über den Syrienkonflikt – Warum er Teil der Jahrhundertlüge ist (Video)

Nach dem rechtswidrigen US-Raketenangriffen auf angebliche Giftgasfabriken sind sich die westlichen Politiker und Systemmedien wieder mal einig: Der aktuelle Angriff der USA und ihrer Verbündeten auf Syrien ist nötig, um den brutalen Giftgaseinsätzen Assads gegen die eigene Bevölkerung einen Riegel vorzuschieben. Der naheliegende Verdacht, dass es sich bei dem angeblichen Giftgas um eine reine Propaganda-Lüge handeln könnte, zur Rechtfertigung des Krieges, wird dabei jedoch nicht erwähnt.

19.4.2018
Asyl
Integration
Junge Freiheit: Integration als Farce

Erhebliche Wellen geschlagen hat eine Kinder-Aufführung in einer Moschee in Herford. In Erinnerung an die Schlacht von Gallipoli (1915) marschieren Grundschulkinder in Flecktarnuniform im Kreis, präsentieren Gewehre, rufen Kommandos. Am Schluß liegen auf dem Boden hingestreckte Kinder als Gefallene unter einer großen türkischen Flagge. Die Eltern der Kinder und andere Zuschauer sitzen im Publikum, fotografieren und applaudieren.

Als Videoaufnahmen dieser Szenen im Internet verbreitet werden, bricht ein Sturm der Entrüstung los: Ein CDU-Politiker leitet die Aufnahmen an den Staatsschutz weiter, Herfords Bürgermeister Tim Kähler (SPD) kritisiert den Träger der Moschee, die aus Ankara geführte Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib): „Ich bin entsetzt über dieses Video (…) hier werden Kinder instrumentalisiert. (…) Das ist verstörend und alles andere als integrationsfördernd.“

Deutsche Kinder ohne positive Tradition


19.4.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: CSU-Generalsekretär beklagt christliche Selbstverleugnung

DÜSSELDORF. CSU-Generalsekretär Markus Blume hat eine „grassierende Selbstverleugnung unserer christlich-abendländischen Wurzeln“ beklagt. Diese Haltung sei gefährlich, sagte er der Rheinischen Post. Es sende zudem „falsche Signale auch an diejenigen, die sich bei uns gerne integrieren wollen“.

Blume kritisierte die Politische Korrektheit in Debatten mit religiösen Bezügen. Diese werde meist von „übertoleranten Deutschen geführt, die mit der Religion schon immer auf Kriegsfuß standen“. Als Beispiel nannte er die Frage: „Darf im Kindergarten noch Osterbasteln stattfinden oder muß es besser Frühjahrsbasteln genannt werden?“




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.4.2018
NWO
pi-news: „DER SPIEGEL“ betätigt sich wider Willen als Kronzeuge
Die Umvolkung ist keine Verschwörungstheorie!


Von WOLFGANG HÜBNER | Gleich acht Redakteure des Hamburger Magazins „DER SPIEGEL“ bemühen sich in der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe darum, die zumindest in den Groß- und Mittelstädten Deutschlands sinnlich für jedermann feststellbare Umvolkung als „derzeit beliebteste Verschwörungstheorie“ zu denunzieren und zu widerlegen. Zur richtigen Einstimmung ist schon auf der Titelseite unter der Überschrift. „Ist das noch mein Land?“ ein deutscher Gartenzwerg-Michel zu sehen, der sich die knallrote Zipfelmütze mit beiden Händen weit ins Gesicht zieht.

Die Botschaft des Titelbildes ist klar: Die deutschen Gartenzwerg-Kleinbürger haben Angst, sind irritiert und möchten am liebsten die dramatischen Veränderungen in ihrem Land ignorieren. Geht aber nicht, so werden sie über etliche Seiten von den abgeklärten Weltbürgern der „SPIEGEL“-Redaktion belehrt. Zwar werden Probleme hier und dort zwischen Flensburg und Konstanz zugestanden, es dürfen sogar bekennende AfD-Wähler zu Wort kommen.


18.4.2018
Asyl
Islamisierung
NWO
Journalistenwatch: 120dB am Speaker’s Corner: Freyas Rede

Für die UK-Grenzbehörden ist die Ablehnung der Islamisierung ein Abschiebegrund. Freya von 120dB schaffte es trotzdem, am Speaker’s Corner eine Rede zu halten. jouwatch gibt die ganze Rede auf Deutsch wieder.

von Collin McMahon

Der Chef der ungarischen Identitären Bewegung, Abel Bodi, der mit Martin Sellner am Wochenende aus UK abgeschoben wurde, veröffentlichte auf Breitbart.com sein Vernehmungsprotokoll mit den britischen Grenzbehörden. Diese nannten wohl seine „Ablehnung der Islamisierung“ als Hauptgrund für ihre Verweigerung der Einreiseerlaubnis. Nach Medienberichten haben die selben Grenzbehörden im Jahr 2017 über 400 radikalislamische Dschihadisten wieder nach UK zurückkehren lassen.

Die Soros-finanzierte Hassgruppe Hope not HATE gab die Location der Konferenz bekannt, die gewaltsam von „Anti“-Faschisten angegriffen wurde. Die linksextremen Gewalttäter griffen auch die Veranstaltung gegen Gewalt gegen Frauen am Speaker’s Corner an, die Polizei musste die jungen Frauen vor den vermummten Verbrechern beschützen.


18.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Fulda: Steinigungsopfer geht an die Öffentlichkeit!

Die WELT wird zum Propaganda-Organ für muslimische orientalische Rachsucht! Der Rädelsführer mit einem fremdartigem Rechtsempfinden heißt Abdulkerim Demir! „Die Junge afghanische Community ist sehr wütend!“ Ich auch!!!!

Von Klaus Lelek

Fulda wird zum Fallbeispiel wie verlogene muslimische Eliten für eingesickerte Gewalttäter in die Bresche springen und mit einer breit gestreuten perfiden Propagandaschlacht nach der üblichen orientalischen „Klageweiber-Rache-Methode“ den Polizisten, der das Leben seines verletzten Kollegen verteidigte, an den Pranger stellen. Laut WELT soll der Ausländerbeirat Abdulkerim Demir in einem Artikel von “Fulda-Aktuell”  sogar die Inhaftierung des Beamten fordern!

18.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Chebli bekommt eine Antwort auf ihre dämliche Frage, was wir ohne Muslime tun würden

Neues aus der Serie: „Sawan Chebli haut mal wieder einen raus“. Dieses mal fragt die palästinensischstämmige islamische SPD-Sprechpuppe im Amt der  „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement“: Was würden wir in Deutschland eigentlich machen ohne Muslime? Die Antwort kommt prompt.

Die passende Antwort erhält Chebli umgehend und ausführlich von der iranisch-stämmigen AfD-Politikerin Laleh Walie, die im Gegensatz zum Islam-U-boot Chebli  für den Erhalt von Frauenrechten und eine freiheitliche Gesellschaft einsteht und kämpft.


18.4.2018
Genderwahn
Sprachverhunzung
Journalistenwatch: Deutschland 2018: Auch der „mdr“ darf nicht mehr „Neger“ sagen!

Als die SA-Schlägerbanden damals durch Deutschland streiften, um den Bürgern das Fürchten zu leeren, war es bald aus mit der Freiheit. Heute sieht es ähnlich aus. „n-tv“ vermeldet, dass der MDR nach massiver Kritik eine Radiosendung zum Thema politische Korrektheit absagen musste. Bei „Dienstags direkt“ sollten ursprünglich Ex-AfD-Politikerin Frauke Petry, Fernsehmoderator Peter Hahne, die sächsische Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz und der Politikwissenschaftler Robert Feustel darüber diskutieren, was heute noch gesagt werden darf. Doch dann durften sie natürlich nicht, schließlich wird so etwas in Deutschland ausgestrahlt. Der Sender stich wenige Stunden vor Beginn die Sendung aus dem Programm, wegen eines Shitstorms, der zu erwarten war.

Denn der Sender hatte zuvor folgenden Tweet veröffentlicht: „Darf man heute noch Neger sagen?“.


18.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: UK-Medienaufsicht eröffnet 7 Untersuchungen gegen RT: "Wegen Berichterstattung zu Skripal"

Die britische Medienaufsicht OFCOM hat soeben auf ihrer Webseite mitgeteilt: Seit den Ereignissen in Salisbury haben wir einen deutlichen Anstieg der Zahl der RT-Programme beobachtet, die eine Untersuchung ob möglicher Verstöße gegen den OFCOM Broadcasting Code rechtfertigen.

Untersucht würden derzeit zwei Nachrichtensendungen von RT, zwei Episoden von Sputnik, zwei Episoden der RT-Sendungen Crosstalk und eine von 'Worlds Apart mit Oksana Boyko'.


18.4.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: Türkischer Präsident Erdogan: IWF-Darlehen sollten in Gold und nicht in US-Dollar bezahlt werden

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat vorgeschlagen, dass Darlehen des Internationalen Währungsfonds zukünftig in Gold statt im US-Dollar gezahlt werden sollten.

"Ich sage, dass diese Schulden in Gold sein sollten. Denn an diesem Punkt wirkt das Karat Gold anders als alles andere. Die Welt setzt uns ständig unter Währungsdruck mit dem US-Dollar", wurde der türkische Präsident in einer Rede in Istanbul am Montag von der Wirtschaftsnachrichtenseite patronlardünyasi zitiert. Der Präsident betonte:

Wir müssen Staaten und Nationen vor diesem Währungsdruck bewahren."


18.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Russland wird ab 2019 keine Antonow-124-Transportflugzeuge für NATO mehr bereitstellen

Russland stoppt die Bereitstellung des Großraum-Transportflugzeugs Antonow 124 für die Streitkräfte der NATO: Der Vertrag mit zehn NATO-Ländern zum Einsatz des militärisch wichtigen Flugzeugs werde nach dem Auslaufen zum Jahresende nicht mehr verlängert, teilte der russische Konzern Wolga-Dnjepr am Mittwoch mit. Der Vertrag war seit 2006 bislang jedes Jahr verlängert worden.

Wolga-Dnjepr stellte den teilnehmenden NATO-Staaten bislang die Maschinen zur Verfügung, weil die NATO derzeit nur über eingeschränkte Luftladekapazitäten verfügt. Auch die Bundeswehr setzt die Maschinen ein. Einige von ihnen sind am Flughafen Leipzig-Halle stationiert.


18.4.2018
Geschichte
Deutsch.RT: Ende der Ära Castro: Kubas Parlament kommt zur Wahl eines neuen Präsidenten zusammen

Nach zehn Jahren an der Staatsspitze tritt Präsident Raúl Castro ab. Sein Nachfolger soll Miguel Díaz-Canel werden. Der loyale Sozialist wird mutmaßlich einen Spagat wagen: Kuba wirtschaftlich öffnen und gleichzeitig das Erbe der Revolution verteidigen.

In Kuba bricht eine neue Ära an. Das Parlament in Havanna tritt zusammen und wählt am Mittwoch oder am Donnerstag den neuen Staatsrat. Nachfolger von Präsident Raúl Castro soll dem Vernehmen nach dessen rechte Hand Miguel Díaz-Canel werden. Erstmals seit fast sechs Jahrzehnten wird der Präsident auf der sozialistischen Karibikinsel dann nicht mehr Castro heißen.


18.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Syrien: Russische Soldaten finden mutmaßliche Chemiewaffen-Stätte der Islamisten in Duma

Russische Soldaten haben am Dienstag ein mutmaßliches Chemielabor der Islamisten im Keller eines Hochhauses in Duma in Ost-Ghuta entdeckt. In diesem fanden die Soldaten Gerätschaften zur Herstellung von Chemiewaffen sowie Vorräte von dafür erforderlichen Komponenten. In einer Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums dazu heißt es, dass Chemikalien wie Chlor, Thiodiglycol - ein Vorstufenprodukt bei der Herstellung von Senfgas - sowie Diethylamid gefunden wurden.

Laut Radwan Kakhal, der in Duma wohnt, hätten die Leute, die im Keller arbeiteten, niemandem erlaubt, in dessen Nähe zu kommen. "Niemand durfte hierher. Das letzte Mal haben sie uns sogar aus der zerstörten Moschee in der Nähe rausgeschmissen", sagte er.


18.4.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: BBC/CBS oder BILD: Wer hat die richtige "Assad-Chemie-Bombe" in Duma gefunden?

CBS und BBC berichten aus dem syrischen Duma. Ihr Bericht zeigt die angebliche Bombe, die das Giftgas transportiert haben soll. Zuvor hatte bereits die BILD-Zeitung stolz die "Assad-Bombe" präsentiert. Doch insbesondere die BILD blamiert sich mit ihrer Darstellung.

Die Widersprüche in den unterschiedlichen Versionen zum Tathergang des angeblichen Giftgasangriffs im syrischen Duma werden immer größer. Aktuell gibt es zum Beispiel zwei verschiedene Bomben, die beide als die berüchtigte "Assad-Bombe" bezeichnet werden, die das angebliche Massaker Anfang des Monats angerichtet haben soll. Die syrische Regierung weist alle Vorwürfe, Giftgas eingesetzt zu haben, zurück.


18.4.2018
Türkei
Asyl
Deutsch.RT: Türkei-Bericht der EU-Kommission: Scharfe Kritik, aber kein offizielles Aus für Beitrittsgespräche

Im neuen Türkei-Bericht äußert die EU-Kommission deutliche Kritik an der Politik des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan. Die EU-Beitrittsgespräche werden aber offiziell nicht ausgesetzt, um unter anderem den Flüchtlingspakt mit Ankara nicht zu gefährden.

"Die Türkei hat sich in großen Schritten von der EU wegbewegt", heißt es in der nun veröffentlichten Bewertung der EU-Beitrittsverhandlungen mit dem Land. Konkret ist zum Beispiel von deutlichen Verschlechterungen der Rechtsstaatlichkeit und der Presse- und Meinungsfreiheit die Rede. Die EU-Kommission verweist in ihrem Bericht darauf, dass seit der Einführung des Ausnahmezustandes nach dem gescheiterten Putsch 2016 bereits mehr als 150.000 Menschen in Haft genommen wurden. Zudem sei es zur Entlassung Zehntausender Beamter gekommen.


18.4.2018
NWO
Duma - Gift
Deutsch.RT: ZDF, n-tv, AFP: Auch im Mainstream wächst der Zweifel an Giftgaseinsatz in Duma

Wurde in Duma Giftgas eingesetzt? Und wenn ja, wer war dafür verantwortlich? Mit solchen Fragen hielt sich der Westen nicht lange auf. Er wusste sofort: Damaskus ist schuld. Doch selbst in Mainstream-Medien wachsen die Zweifel an dieser einfachen Deutung.

Nachdem sie selbst mit Augenzeugen vor Ort sprechen konnten, wachsen selbst in den Mainstream-Medien die Zweifel an der Darstellung westlicher Regierungen, laut der die syrische Armee am 7. April Giftgas in der Stadt Duma bei Damaskus eingesetzt hatte. Nach Angaben islamistischer Aufständischer wurden dabei Dutzende Zivilisten getötet.


18.4.2018
Genderwahn
Sprachpolizei
Rassismus
Deutsch.RT: Ankündigungs-Tweet "Darf man noch Neger sagen?" sorgt für Empörung: MDR Sachsen sagt Sendung ab

In einer MDR-Radiosendung hätten sich vier geladene Gäste, zwei aus der Politik, ein Journalist und ein Politikwissenschaftler, mit dem Thema "Political Correctness" beschäftigen sollen. Ein Tweet der Redaktion zur Sendung löste aber einen Shitstorm aus.

Eigentlich sollte am Dienstagabend ab 20 Uhr auf MDR Sachsen diskutiert werden. In der Radio-Sendung Dienstag direkt hätten die frühere AfD-Chefin Frauke Petry, der Moderator Peter Hahne, die sächsische Linke-Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz und der Leipziger Politikwissenschaftler Robert Feustel ihre Meinungen zum Thema "Politische Korrektheit" und diskriminierende Wirkung von Sprache austauschen sollen. Daraus wurde aber nichts. Einige Stunden vor dem geplanten Start der Diskussion blies der MDR die Sendung ab. Grund war die kurzfristige Absage zweier geladener Talk-Gäste.


18.4.2018
NWO
Epochtimes: Petr Bystron (AfD) fragt Bundesregierung: Was ist die Hauptstadt Israels?

Der außenpolitische Sprecher der AfD, Petr Bystron, hat eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, um zu erfahren, was ihrer Meinung nach die Hauptstadt Israels sei. Die Anfrage wird in Israel mit großem Interesse verfolgt.

Die AfD unterstützte als einzige deutsche Partei die Entscheidung. MdB Markus Frohnmaier sagte: „Es ist höchste Zeit, dass Kanzlerin Merkel den Mumm aufbringt, die souveräne Entscheidung der Israelis anzuerkennen, dass Jerusalem ihre Hauptstadt ist.“ Die stellvertretende Vorsitzende der AfD im Bundestag Beatrix von Storch nannte die Entscheidung „nachvollziehbar“: „Nicht diese Entscheidung Donald Trumps macht den Frieden in der Region unmöglich. Es ist nicht Israel und der Westen, sondern der politische Herrschaftsanspruch des Islam, der Freiheit und Demokratie in der Region verhindert.


18.4.2018
NWO
Epochtimes: Clinton E-Mail Affäre: Trump vermutet schmutzigen Deal zwischen Bill Clinton und Generalstaatsanwältin Lynch

Mit einem Tweet vom 16. April äußerte Präsident Trump seine Vermutung über einen Deal zwischen Bill Clinton und der Generalstaatsanwältin Loretta Lynch. Ziel wäre die Vertuschung der E-Mail Affäre um Hillary Clinton gewesen.

Präsident Donald Trump vermutet, dass der ehemalige Präsident Bill Clinton von der damaligen Generalstaatsanwältin (AG; Attorney General) Loretta Lynch Nachsicht im Umgang mit der Hillary Clinton E-Mail Affäre forderte und ihr im Gegenzug einen Sitz am obersten Gerichtshof anbot.

Dies soll bei einem Treffen auf einer Flugzeuglandebahn 2016 geschehen sein. Über das damalige Treffen von Bill Clinton und Lynch wurde viel spekuliert.

Trump twitterte seine Frage Stunden bevor ABC ein Interview mit dem ehemaligem FBI Direktor James Comey ausstrahlte. Comey sagte, er wäre besorgt gewesen, als Lynch ihn bat, die Clinton E-Mail Ermittlung „eine Sache“ in Verbindung mit der Hillary Clinton Kampagne zu nennen.


18.4.2018
Genderwahn
Epochtimes: Gendergerechte Sprache: Rolf Zuckowski fürchtet um Zukunft seiner Lieder

Rolf Zuckowski fürchtet um seine Lieder: Heißt es künftig in seinem Geburtstagslied "Alle deine Freunde und Freundinnen freuen sich mit dir?" Im Lied geht das nicht.

Der Liedermacher Rolf Zuckowski fürchtet, dass seine bei Kindern populären Lieder aus Kitas und Schulen verschwinden werden. „Ich bin jetzt 70 Jahre alt und sorge mich um die Zukunft meiner Lieder“, sagte Zuckowski der Wochenzeitung „Die Zeit“.

An Schulen verändere sich die Sprache gerade stark: „Man spricht vielerorts nur noch gegendert, sagt `Schülerinnen und Schüler`, `Lehrerinnen und Lehrer`. Man kann Kindern nur noch schwer erklären, warum Liedersprache anders klingt.“


18.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Neopresse: Spiel mit Atomstreichhölzern
Hinter dem Toben und den Drohungen von Präsident Donald Trump über Syrien drängen mächtige Kräfte die USA in den Krieg mit Russland und Syrien: die Neokonservativen und der militärisch-industrielle Komplex. Von Eric Margolis - Für einen Kandidaten, der einst ein normales Verhältnis zu Russland, gerechten Frieden im Mittleren Osten und ein Ende der ausländischen Kriege Amerikas vorgeschlagen hat, rast Donald Trump jetzt in Richtung eines umfassenden Krieges mit Russland und einer neuen Katastrophe im Mittleren Osten. Nie seit der Kubakrise…

18.4.2018
Dmokratur
Epochtimes: Neues Gesetz in Bayern: Psychisch kranke Menschen werden wie Straftäter behandelt

Erst das umstrittene „Polizeiaufgabengesetz" und nun das „Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz“: Bayern will Menschen mit einer psychischen Erkrankung in Zukunft einsperren, überwachen und persönliche Daten fünf Jahre speichern. Doch warum solche extremem Maßnahmen? Fachleute und Politiker sind außer sich.

Das neue umstrittene „Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz“ in Bayern will depressive Menschen künftig registrieren – und behandeln wie Straftäter. Die Patientendaten sollen polizeilich erfasst und für fünf Jahre gespeichert werden. Experten sind schockiert.

Melanie Huml, Bayerns Gesundheitsministerin, und Sozialministerin Kerstin Schreyer stellten einen Entwurf des „Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz“ vor. Damit wolle man die Versorgung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Krisen weiter ausbauen, heißt es bei „Focus Online“.

Das Ziel dabei sei, ‚Hilfebedürftige frühzeitig aufzufangen und sie – soweit erforderlich – freiwillig in weitere Versorgungsangebote zu vermitteln“, sagte Huml weiter.


18.4.2018
Türkei
Asyl
aha....
Epochtimes: Erdogan kündigt für den 24. Juni Neuwahlen in der Türkei an

In der Türkei werden am 24. Juni vorgezogene Neuwahlen abgehalten. Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte am Mittwoch in Ankara an, dass die eigentlich für November 2019 angesetzten Präsidentschafts- und Parlamentswahlen auf dieses Datum vorgezogen würden. Darauf habe er sich am Mittag bei einem Treffen mit dem Vorsitzenden der ultrarechten Partei MHP, Devlet Bahceli, geeinigt.

Erdogans Verbündeter hatte am Dienstag überraschend in einer Rede vorgezogene Neuwahlen gefordert. Erdogan hatte bisher stets betont, dass die Wahlen wie geplant am 3. November 2019 stattfinden würden, doch kündigte die Regierung am Dienstag an, die Forderung Bahcelis prüfen zu wollen. Die beiden größten Oppositionsparteien – die linksnationalistische CHP und die prokurdische HDP – hatten sich umgehend zu vorgezogenen Wahlen bereit erklärt. (afp)


18.4.2018
NWO
Giftgas
Angeblicher Angriff
Neopresse: Die Luftstützpunkte, die die USA und ihre Verbündeten angriffen, sind intakt – keine Bombentrichter, nicht einmal Schlaglöcher

Ein exklusiver Syrienbericht vom Sonderkorrespondenten der „Komsomolskaja Prawda“, Alexander Kots, der sich jetzt auf dem Luftwaffenstützpunkt Dumeyr neben Damaskus befindet.

Von Alexander Kots – Auf dem Betonboden vor zwei Hangars jagen mehrere syrische Soldaten den Ball. Aus 30 Meter knallt ein Bursche in T-Shirt und Shorts den Ball per Rückzieher in das improvisierte Tor aus Fliegerbombenkisten gemacht. Die Emotionen sind nicht schlechter als die bei einem echtem Fußballmatch. Und angesichts der Umarmung der „Fußballspieler“ auf dem Luftwaffenstützpunkt Dumeyr neben Damaskus, ist es schwer zu glauben, dass sie vor ein paar Stunden mit der gleichen Genauigkeit den massiven Raketenangriff der drei Vertreter der Nordatlantik-Allianz abwendeten.


18.4.2018
NWO
Neopresse: Spaniens Frauen streiken

Auch 40 Jahre nach Ende der Franco-Diktatur ist in Spanien noch immer das alte, reaktionäre, national-katholisch, patriarchalische Antlitz sichtbar. Frauen erfahren im Spanien 2018 (häusliche) Gewalt, Unterdrückung, Bevormundung, die Einschränkung universell geltender Bürgerrechte und sozio-ökonomische Benachteiligung. Vielen Spaniern und vor allem Spanierinnen reicht es mit dieser Form der autoritären und frauenfeindlichen Politik, für welche die politisch rechte Partido Popular (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy steht. Millionen von Frauen haben am 8. März, dem Internationalen Weltfrauentag landesweit lautstark protestiert – und…

18.4.2018
TTIP
Neopresse: Freihandelsabkommen: Die Knechtschaft, die wir lieben sollen

Hundertausende haben gegen die Handelsabkommen  TTIP und CETA protestiert, aber die EU hat nichts aus den Protesten gelernt. Denn nun bahnt sich weiteres Unheil an:

Bis vor kurzem versteckten sich mehr als 100 Verhandlungsführer aus Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und der Europäischen Unionhinter den verschlossenen Türen des Olympischen Komitees von Paraguay in Asunción. Ihr Ziel: Der Abschluss eines Mega-Handelsabkommens zwischen der EU und ihren südamerikanischen Partnern (“Mercosur-Handelsabkommen”). Sie und ich sollen aber nicht erfahren, was dort ausgehandelt wurde. Das ist demokratiefeindlich und völlig inakzeptabel. […]


18.4.2018
Rechtliches

Junge Freiheit: Straffällige EU-Ausländer dürfen nicht einfach ausgewiesen werden

LUXEMBURG. Ausländische EU-Bürger dürfen nicht einfach ausgewiesen werden, auch wenn sie straffällig geworden sind. Das urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag in Luxemburg.

Wenn EU-Bürger bereits fünf Jahre im Gastland verbracht hätten und integriert seien, gelte hiernach ein verstärkter Ausweisungsschutz. Dieser werde mit der Dauer des Aufenthalts noch weiter verschärft, heißt es in dem Urteil.

Nach fünf Jahren haben EU-Bürger im Gastland ein Daueraufenthaltsrecht


18.4.2018
Türkei
Asyl
Junge Freiheit: Fortschrittsbericht der EU-Kommission rügt die Türkei

BRÜSSEL. Die EU-Kommission hat der Türkei in ihren Bemühungen um einen EU-Beitritt ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. In ihrem am Dienstag vorgestellten diesjährigen Fortschrittsbericht bemängelt die Brüsseler Behörde unter anderem „gravierende Rückschritte“ in Fragen der Rechtsstaatlichkeit, bei Grundrechten und der öffentlichen Verwaltung.

Besonders kritisierte Brüssel den seit dem Putschversuch von vor zwei Jahren geltenden Ausnahmezustand. Er beschneide die Schlüsselfunktion des Parlaments als Gesetzgeber und greife substanziell in Bürgerrechte und politische Rechte ein, heißt es in dem Bericht. Das Fazit der Kommission: „Unter den derzeit vorherrschenden Umständen wird die Öffnung neuer Verhandlungskapitel nicht in Betracht gezogen.“


18.4.2018
Asyl
Schwachsinn
Junge Freiheit: Integrationsrat wirft Polizei Schüren von Ressentiments vor

BIELEFELD. Der Integrationsrat der Stadt Bielefeld hat der Bielefelder Polizei vorgeworfen, in ihren Fahndungsaufrufen und Meldungen Feindseligkeiten gegen Ausländer zu schüren, weil die Beamten darin oftmals von „südländisch aussehenden“ Tätern schreiben.

„Mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, daß eine Pressemitteilung der Bielefelder Polizei offensichtlich erneut Vorurteile und Stigmatisierungen ausdrückt und Ressentiments schürt, obwohl nach einem klärenden Gespräch in 2015 bereits ein sensiblerer Umgang mit dieser Thematik zugesichert worden war“, teilte der Integrationsrat mit.

Kritik auch an der „Neuen Westfälischen“


18.4.2018
Asyl
London
Junge Freiheit: „Viva Hate“ – Morrissey erhitzt erneut die Gemüter

Londons Bürgermeister Sadiq Khan ist unfähig, sich zu artikulieren. Theresa May ist inkompetent. London ist ein Hort von Mord und Terror. Diese und andere Ansichten äußerte die britische Pop-Legende Morrissey in einem jüngst auf seiner Webseite veröffentlichtem Interview. Und weiter: Die traditionellen Parteien der Konservativen und Labour sind nutzlos und schädigen Groß-Britannien. Das Schächten von Tieren ist barbarisch. Hitler war ein Linker. Gräueltaten von Einwanderern werden im Interesse der Political Correctness ignoriert.

Der Brexit wird von der EU behindert. Islamismus ist ein Problem. Meinungsfreiheit besteht praktisch nicht mehr. Alles und jeder ist heute rassistisch, denn das erspart eine ernsthafte Diskussion. „Viva Hate“ total, wie schon sein erstes Soloalbum aus dem Jahr 1988 hieß. Wie bei allen öffentlichen Äußerungen des Sohns irischer Einwanderer zogen auch diese Entrüstung und Verurteilung nach sich. Morrissey sei ein Rechtspopulist, ein Rassist- und gar ein „Ex-Dandy“, wie das deutsche Branchenmagazin Rolling Stone befand.

Ein Leben als Provokateur


18.4.2018
Asyl
Judenhass
Junge Freiheit: Auf offener Straße: Araber prügelt mit Gürtel auf Kippa-Träger ein

BERLIN. Drei arabischstämmige Männer haben am Dienstag abend auf offener Straße zwei Juden in Berlin antisemitisch beleidigt und attackiert. Die beiden Kippa-Träger waren laut Polizei kurz nach 20 Uhr im Stadtteil Prenzlauer Berg unterwegs. Nachdem die beiden 21- und 24jährigen zunächst beschimpft wurden, griff einer der drei Pöbler den Jüngeren mit einem Gürtel an, teilte die Polizei mit.

Seine Begleiter sollen den Mann an weiteren Attacken gehindert haben. Die Angreifer seien dann weitergegangen, wurden aber von dem 21jährigen verfolgt. Daraufhin habe der Schläger eine Glasflasche in die Hand genommen und damit versucht, das Opfer erneut zu schlagen. „Eine couragierte Zeugin ging dazwischen und verhinderte durch ihr beherztes Vorgehen weitere Schläge des Täters“, beschrieb die Polizei den weiteren Verlauf. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf.


18.4.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Germany goes gaga: Flüchtlinge zeigen sich selbst wegen Terrors an … um in Deutschland bleiben zu können!

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet von einer Taktik unter den Flüchtlingen, auch dann in Deutschland bleiben zu können, wenn trotz aller Geschichten und Behauptungen nichts mehr hilft und selbst das schafsgeduldige Deutschland nicht anders kann, als den Asyl-“Bewerber“ zurückzuschicken: Die Selbstanzeige wegen Terrors.

Kein Witz! Und so richtig neu ist diese Finte auch nicht. Sie ist (bisher) auch hauptsächlich auf den Südwesten Deutschlands beschränkt. Laut Auskunft der Staatsanwaltschaften Stuttgart und Karlsruhe gab es schon Ende 2016 die ersten solchen Fälle, 2017 waren es insgesamt 300 und nun sind es im ersten Quartal bereits 159, also mehr, als eine Verdoppelung und das Jahr ist noch jung.

Das machen die Herren Zuwanderer natürlich nicht aus Gründen plötzlich einsetzender Gewissensbisse und dem unbedingten Willen zur Läuterung und Wiedergutmachung an der Menschheit. Wahrscheinlich sind die Allermeisten überhaupt nie bei einer Terrororganisation gewesen, und es ist sicher auch nicht deren eigene Idee.


18.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Das Gleichheitsprinzip als Kulturzerstörer

Das Einebnen aller Unterschiede war und ist eines der großen Ziele des nach wie vor existierenden europäischen Marxismus. In seiner heutigen Form kommt das marxistische Gedankengut stets gut verkleidet daher, denn kaum jemand bekennt sich öffentlich dazu, ein Marxist zu sein. Man ist heute einfach nur „linksliberal“, man steht für ein gemeinsames Europa ohne Grenzen, für soziale Gerechtigkeit und  „Menschlichkeit“ auf allen Ebenen, für eine großzügige Migrationspolitik, für Toleranz und alle anderen in den Mainstream-Medien verbreiteten Begriffe und man fühlt sich berufen, den Humanismus stets auf neue erfinden zu müssen. Man demonstriert seinen aus diesem Potpourri entstandenen und mit der linken Weltanschauung verquickten Tugendstolz natürlich auch gerne in der Öffentlichkeit. Besonders gut gelingt das, wenn man linker Politiker, Künstler oder sonst ein Promi ist.

18.4.2018
Türkei
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Erdogan – Oder: „Terrorismus“ auf türkische Art

Am 19. März demonstrierte eine Gruppe von Studenten der Universität Boğaziçi in Istanbul, der führenden türkischen Hochschule, gegen eine Veranstaltung auf dem Campus. Die Veranstaltung, gegen die sie demonstrierten, wurde von der Gesellschaft für Islamische Forschung organisiert, um die türkischen Soldaten zu verteidigen, die an der Invasion in Afrin teilgenommen hatten. Während die regierungsfreundlichen Studenten türkische Leckereien verteilten, entfalteten die Gegendemonstranten ein Banner mit der Aufschrift: „Invasionen und Massaker sind nicht mit Freuden zu feiern“.

18.4.2018
Asyl
Judenhass
Die Unbestechlichen: Jude in Berlin öffentlich ausgepeitscht – Polizei ermittelt (Video)

Es ist wieder soweit: Juden werden in Deutschland öffentlich gejagt. In den 8.30 Uhr Nachrichten auf N-TV kam heute folgende Nachricht: Jude auf offener Straße in Berlin-Steglitz ausgepeitscht. Mir wird schlecht und ich könnte kübelweise kotzen bei solchen Meldungen. Noch sind die von einem Augenzeugen mit dem Handy gefilmten Täter nicht bekannt, aber ich kann mir schon denken, um welche Typen es sich dabei handelt.

Gerade in Berlin nehmen die antisemitischen Vorfälle zu. Vor  wenigen Wochen war es eine Berliner Schule, in der jüdische Kinder von „Gast-Kindern“ bedroht und drangsaliert wurden. Dabei handelte es sich wohlgemerkt um eine Grundschule. Da fragt man sich, wie kleine Hosenscheißer   zu einem solchen Hass kommen. Da können nur die Eltern unserer „Gäste“ hinter stecken, die die  kleinen Terroristen zum Hass erziehen.


18.4.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Russische Flotte jagt U-Boot der britischen Kriegstreiber

Ein britisches Angriffs-U-Boot wurde von russischen U-Booten und Kriegsschiffen in einem “Katz und Maus” verfolgt. Das britische U-Boot der Astute-Klasse soll mehrere Tage lang versucht haben, der Entdeckung im Mittelmeer zu entgehen, berichtet “The Times”.

Während die britische Ministerpräsidentin Theresa May letzte Woche entschied, ob sie Angriffe gegen Syrien starten sollte, begann laut The Times ein Drama unter der Oberfläche des östlichen Mittelmeeres. Ein U-Boot der Royal Navy, das mit Marschflugkörpern bewaffnet ist, wird vermutlich von mindestens einem und möglicherweise zwei russischen U-Booten gejagt, die von westlichen Marineexperten “das Schwarze Loch” genannt werden, weil sie so leise sind.


18.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: EU – wozu?

Wozu existiert die EU überhaupt noch? Die Frage stelle ich in vollem Ernst.

(Von Adrian F. Lauber)

Wegen des Freihandels innerhalb Europas?

Schön und gut, den könnte man sicherlich auch durch anderweitige Abkommen organisieren. Apropos Handel: Thilo Sarrazin hat in seinem Buch „Europa braucht den Euro nicht“ ausführlich und wissenschaftlich aufgezeigt, dass die in mancherlei Hinsicht desaströse Gemeinschaftswährung Euro nicht dazu beigetragen hat, den Handel innerhalb der Euro-Zone signifikant zu erhöhen. Nicht einmal diese Währung, die ja im Grunde nur als Zwischenstritt auf dem Wege zur politischen Union – zum autoritären EU-Megastaat – gedacht war, bräuchten wir, damit es uns ökonomisch gut ginge.

Weil jeder Staat alleine für sich zu schwach ist?


18.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: China verurteilt „arrogante“ Amerikaner und ihre „betrügerischen Kriege auf fremdem Boden“

China:”Die arroganten Vereinigten Staaten haben einen Rekord, betrügerische Kriege auf fremdem Boden zu beginnen”

China war die erste Supermacht ausserhalb der direkt beteiligten Staaten, die die Luftangriffe der USA scharf kritisierten: “Jede einseitige Militäraktion verletzt die Charta der Vereinten Nationen und ihre Prinzipien und das internationale Recht und ihre Prinzipien. Die Angriffe werden auch weitere Faktoren hinzufügen, die die Lösung der syrischen Krise erschweren”, sagte die Sprecherin des chinesischen Aussenministeriums Hua Chunying am Samstagnachmittag in einer Erklärung. “Die chinesische Seite glaubt an ein umfassendes, unparteiisches und objektives Vorgehen. Es sollte eine Untersuchung der vermuteten chemischen Angriffe durchgeführt werden und es sollten verlässliche Schlussfolgerungen gezogen werden. Zuvor sollte von keiner Seite eine Schlussfolgerung gezogen werden”, sagte Hua.




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.4.2018
Lügen
Korruption
pi-news: Schmierereien, gegenseitige Schuldzuweisungen & Anzeigen bei Staatsanwaltschaft
Köln: HoritzkyGate wird zu öffentlicher Schlammschlacht


Von MARKUS WIENER | Die öffentliche Debatte um den millionenschweren Unterbringungsvertrag für Asylbewerber in einem Hotel des Kölner CDU-Vorstandsmitglieds Andrea Horitzky nimmt kein Ende. Immer mehr Details kommen ans Tageslicht, die den Skandal zunehmend zu einer Belastung für die gesamte Kölner CDU und die Stadtspitze machen und inzwischen sogar die Staatsanwaltschaft beschäftigen. Derweil kochen auch die Emotionen in der Bürgerschaft hoch: Während in der Lokalpresse die Leserbriefseiten mit kritischen Stellungnahmen überquellen, wurde das „Hotel zum Bahnhof“ mit „Horitzky schäm Dich“ und anderen Parolen beschmiert.

17.4.2018
Politische Meinungsbildung
Faschisumus
ScienceFiles: Das N-Wort: Ein Posse aus D-Land
„Darf man heute noch Neger sagen?“ So fragt der MDR in einem Tweet. Und weiter: „Warum ist die politische Korrektheit zur Kampfzone geworden?“ Darf man heute noch “Neger” sagen? Warum Ist politische Korrektheit zur Kampfzone geworden? Darüber sprechen wir heute Abend (20 Uhr) mit @FraukePetry, @kerstinkoeditz, @ZDF-Mann Peter Hahne und Robert Feustel von der @UniLeipzig. […]

17.4.2018
Lügen
Rassismus
Journalistenwatch: Südafrika: Schlag auf Schlag gegen die Weißen!

+++Eastern-Cape – 85-jährige Silvia Thandiwe Dyasi von einem maskierten Mann vor den Augen ihrer Angehörigen mit einer Axt getötet+++63-jähriger Bill Gravett in der Gegend um Port Elizabeth auf seiner Farm von drei Schwarzen mit Axt angegriffen, schwer verletzt, geschlagen, gefesselt, entführt++ Dave & Colleen Elphick beim Betreten ihres Grundstücks angegriffen – verletzt, aber am Leben. Feuerwaffen gestohlen. Die Polizei fahndet nach drei verdächtigen Schwarzen++FARM MURDER– 65-jähriger Mann erschossen und erstochen, junger Mann verwundet. 7 Angreifer bewaffnet mit Schusswaffen und Messern+++ 

Das sind nur drei von über hundert Attacken auf Weiße in Südafrika in diesem Jahr. Bei der Mainstream-Presse herrscht weiterhin eisiges Schweigen.


17.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: „Palästina“ unter dem Hakenkreuz und der arabische „Mein Kampf“

„Palästina unterm Hakenkreuz“ – so lautet die Überschrift des Artikels auf Tichys Einblick: Auch in Palästina sieht man, wie der Antisemitismus „kultiviert“ wird.

„Der Islam“ ist nicht zufällig antisemitisch und antichristlich: es ist zu großen Teilen sein  Programm – nachzulesen im arabischen „Mein Kampf“.

von Freddy Kühne 

Was dieses Buch ist?

Sie werden es leicht selbst herausfinden können …


17.4.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Böse Bayern? Die FaktenERfinder der ARD
Der Fakten(er)finder der ARD läuft heute gegen die Neufassung des Psychisch-Kranken-Hilfegesetzes in Bayern Sturm. Das Gesetz sei in höchstem Maße diskriminierend, so erfährt der Leser in Schriftgrad 14, nachdem ihm schon die Überschrift nahegelegt hat, dass es in Bayern darum gehe, psychisch Kranke „wegzuschließen, statt [ihnen] zu helfen“. Die Brachialvariante versuchter Manipulation im ARD Fakten(er)finder […]

17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Russisches Verteidigungsministerium spürt Rebellen-Chemiewaffenlabor im syrischen Duma auf

Bei der Durchsuchung der syrischen Stadt Duma hat das russische Militär ein Labor zur Herstellung von Chemiewaffen sowie ein Chemikalienlager gefunden, die von illegalen bewaffneten Gruppierungen benutzt worden waren. Das teilte der Vertreter der russischen ABC-Abwehrtruppen in Syrien, Alexander Rodionow, am Dienstag im Interview gegenüber dem Nachrichten-Fernsehsender Rossija 24 mit.

17.4.2018
Lügen
Au weia...
Epochtimes: Die „Amazonisierung“ des Konsums – 46 Prozent aller deutschen Online-Umsätze laufen über Amazon

Der US-Onlinehändler Amazon kann einer Studie des IFH Köln zufolge in Deutschland fast die Hälfte der Online-Umsätze verbuchen. Der Marktanteil von Amazon, über Eigenhandel und den Marketplace zusammengenommen, betrage derzeit 46 Prozent, teilte das IFH am Dienstag mit.

Ein weiterer großer Teil der Umsätze im Netz werde zudem von Amazon beeinflusst, weil Verbraucher dort zuvor nach Produktinformationen, Preisen, Kundenbewertungen oder Marken gesucht hätten.

Amazon-Kunden bestellten im vergangenen Jahr im Schnitt 41 Artikel bei dem Onlinehändler, wie die IFH-Studie ergab. Das sei doppelt so häufig wie noch vor fünf Jahren. 2004 habe jeder Kunde im Jahr acht Artikel bei Amazon geordert. Mitglieder von Amazons Kundenbindungsprogramm Prime bestellen sogar 61 Produkte im Jahr – 2013 waren es nur 27.


17.4.2018
Lügen
Schluesselkindblog: Bundesregierung sorgt sich um linksextremen türkischen Terroristen in türkischer Haft

Mitgliedschaft in der als Terrororganisation eingestuften Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei (MLKP)

Der Türke Adil Demirici war auf Besuch von Verwandten in  seiner Heimat und wurde dort von den Behörden in Istanbul wegen Terrorverdachts festgenommen. Das stramm linke Nachrichtenmagazin der „Spiegel“ berichtet unterdessen auf Hilfegesuch der türkischen Journalistin Mesale Tolu darüber, dasss ihr Landsmann, Adil Demirci die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen wird. Er wird am Dienstag der Staatsanwaltschaft für eine Aussage vogeführt.

Die in Deutschland bekannte Linksaktivistin und Journalistin Mesale Tolu, hatte auf Twitter einen Hilferuf abfgesetzt und hofft bei der Bundesregierung um Unterstützung. Adil Demirci ist türkischer Staatsbürger und besitzt darüber hinaus, wie auch Tolu, noch ein deutsches Ausweispapier. Adil Demirci gehört zu drei Mitarbeitern der linksextremen Agentur Etha, die in der Nacht zu Freitag bei Polizeirazzien in Istanbul festgenommen worden seien.

17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: "Giftgas in Duma": Vermehrt Hinweise auf Inszenierung - Westen macht gegen OPCW-Untersuchung mobil

Am Dienstag sind OPCW-Vertreter in der syrischen Stadt Duma eingetroffen, um Behauptungen über einen Giftgasangriff auf den Grund zugehen. Indes mehren sich Hinweise, dass der Vorfall inszeniert wurde. Der Westen zieht daher die OPCW-Ergebnisse bereits in Zweifel.

In der Nacht zum vergangen Samstag griff die Allianz aus Großbritannien, Frankreich und den USA mehrere Ziele in Syrien an. Ziel der Attacke sei es gewesen, ein angeblich existierendes Chemiewaffenprogramm auszuschalten. Laut Darstellung der beteiligten Länder sei dieses Ziel erfolgreich umgesetzt worden.


17.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Skripal-Vergiftung: OPCW-Labor kann Verwendung der Substanz BZ "weder dementieren noch bestätigen"

Das von der OPCW mit der Untersuchung von Proben zum Skripal-Fall beauftragte Schweizer Labor will die Aussagen von Sergej Lawrow "weder dementieren noch bestätigen". Laut dem russischen Außenminister hatte das Labor das NATO-Gift BZ nachgewiesen.

Das Labor Spiez, das von der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) mit der Untersuchung der Proben aus Salisbury beauftragt wurde, erklärte, es könne die Aussage des russischen Außenministers "weder dementieren noch bestätigen", wonach der Psychokampfstoff BZ bei der Vergiftung von Sergej und Julia Skripal verwendet wurde.


17.4.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Materialbasiertes Schreiben
Materialbasiertes Schreiben heisst: die Klasse bekommt ein Thema (im vorliegenden Fall Casting Shows). Dazu kriegen sie Statements und publizierte Argumente irgendwelcher Leute (z.B. Broder [sic]). Dann sollen sie eine Für-und-Wider-Argumentation zum Thema schreiben mit begründeter Schlussfolgerung, warum sie dafür oder dagegen sind.
Sie dürfen keine eigenen Argumente, nicht einmal einen eigenen Gedanken einbringen. Sie dürfen nur wiederkäuen, was irgendwelche Laberleute schon vorgekaut haben.
Wir wurden früher ermutigt, uns eigene Gedanken zu machen – den Kindern heute wird das verboten…

17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Nach Bombardierung in Syrien: Theresa May wird an Abweisung syrischer Flüchtlingskinder erinnert

Tausende unbegleitete syrische Kinder suchten im Jahr 2016 Schutz in Großbritannien. Theresa May stimmte damals gegen deren Aufnahme und wird im Zuge der Bombardierung Syriens daran erinnert. Der Militäreinsatz war laut May im " nationalen Interesse".

Die Zahlen von Asylanträgen in Großbritannien waren auch im vergangenen Jahr rückläufig. Rund 5,6 Millionen Syrer haben im Zuge des Krieges ihr Land verlassen, 6,1 Millionen sind Vertriebene in ihrem eigenen Land. Die Hälfte der Leidtragenden sind Kinder. Kinder, die auch ohne Begleitung ihrer Eltern ein neues Leben in Europa suchen und denen die britische Premierministerin Theresa May eine Abfuhr erteilte. 

Dass sie in einer Rede an ihr Volk auf das Leid der syrischen Kinder hinwies, blieb nicht ohne Spott: 

Wir haben die furchtbaren Bilder von Männern, Frauen und Kindern gesehen, die tot mit Schaum im Mund dalagen. Dies waren unbescholtene Familien, die zur Zeit der Freisetzung der chemischen Waffen Schutzräume in ihren Kellern aufsuchten.


17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: US-Raketenangriff als Ablenkungsmanöver: Ein Blick auf die Geschichte zeigt Parallelen auf

US-Präsident Trump feierte den Raketenangriff in Syrien als "perfekt ausgeführt", aber man könnte auch argumentieren, dass er stattdessen perfekt getimed war - und es hat schon einmal für ihn funktioniert. Immer wenn Trump Syrien bombt, klatscht das Establishment.

Mehr zum Thema - Angriff auf Syrien: Pentagon legte Trump Angriffspläne gegen russische Militärpositionen vor

Vor einem Jahr haben die Medien Trump als "Russlands Marionette" gebrandmarkt. Das Abschütteln eines Rufes erfordert drastische Maßnahmen, und 59 Tomahawk-Cruise-Missiles, die auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt abgefeuert wurden, haben genau das bewirkt. Doch das war nicht das einzige Mal in der Geschichte der USA.


17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Argentiniens Ex-Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner: "Der Neoliberalismus wird scheitern"

Ecuadors Ex-Präsident und RT-Moderator Rafael Correa spricht in der neuen Folge seiner Sendung mit der früheren argentinischen Präsidentin und jetzigen Senatorin Cristina Fernández de Kirchner. Hauptthema ist die Rückkehr des Neoliberalismus nach Lateinamerika.

Die argentinische Politikerin ist sich sicher, dass das neoliberale Modell über kurz oder lang scheitern wird. Cristina Fernández de Kirchner zufolge unterscheide sich die aktuelle Welle des "späten" Neoliberalismus von den früheren neoliberalen Regierungen dadurch, dass er nach den sogenannten "fortschrittlichen" Kräften an die Macht gekommen sei und nun deren Leistungen schlechtzumachen versuche.


17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Nach neuen US-Sanktionen: Moskau will Zusammenarbeit im Raketen- und Nuklearbereich aussetzen

Russische Gesetzgeber haben einen Gesetzentwurf zur Aussetzung der Zusammenarbeit mit US-Unternehmen im Nuklear-, Raketen- und Flugzeugbau sowie zur Einführung von Einfuhrbeschränkungen für in den USA hergestellten Alkohol und Tabak ausgearbeitet.

In dem Gesetzentwurf geht es um Alkohol und Tabakprodukte und darum, die internationale Zusammenarbeit im Nuklearbereich, dem Bau von Raketenmotoren und Flugzeugen zwischen russischen Unternehmen und Organisationen, die sich unter US-Gerichtsbarkeit befinden, einzustellen oder auszusetzen", so der Abgeordnete Iwan Melnikow (Kommunistische Partei).

Der Gesetzentwurf beauftragt die Regierung und Spitzenbeamte in den russischen Regionen mit der Entwicklung von Mechanismen, die US-Güter und -Dienstleistungen auf dem russischen Markt ersetzen sollen. Wir erwarten, dass dies ein Schub für die Entwicklung der russischen Wirtschaft wird", erklärte Melnikow weiter.


17.4.2018
Überwachung
Deutsch.RT: Neue KI hört auch in der Menge mit: Google entwickelt neuen Mechanismus zur Spracherkennung

Einem raffinierten Gesichtserkennungsmechanismus für größere Menschengruppen folgt jetzt die jüngste Entwicklung der Google-Mitarbeiter: Sie haben der Künstlichen Intelligenz die Spracherkennung einzelner Personen in einer Menschenmenge beigebracht.

Den Entwicklern zufolge könne das System die Stimme einer einzelnen Person auch in einer lauten Menschenmenge von den Nebentönen absondern. Allerdings funktioniert das vorerst nur für Videos. Das künstliche neuronale Netz analysiert die Videos, sondert verschiedene Tonspuren ab und kann bei Bedarf die Hintergrundgeräusche dämpfen. Dadurch können die Nutzer die Stimme einzelner Personen im Video deutlicher hören. Dabei spiele der Mechanismus zur Gesichtserkennung auch bei der Aussonderung der Stimmen eine wichtige Rolle: Die KI analysiert unter anderem die Lippenbewegungen.


17.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Russischer OPCW-Vertreter: Eklatante Lüge, dass wir Ankunft der OPCW-Experten in Duma verhindern

Alexander Schulgin, russischer Vertreter bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), hat in einer Rede am Montag in Den Haag erklärt, dass es entgegen westlicher Medienberichte, nicht Russland und Syrien, sondern die Angriffe der USA und ihrer Alliierten waren, die die Ankunft der OPCW-Delegation in Duma verzögert haben.
Zu den Behauptungen, die auch in Medien verbreitet wurden, wonach Russland das Untersuchungsteam der OPCW nicht in die Stadt Duma, den Ort des angeblichen Giftgasangriffes, lassen würde, sagte er

17.4.2018
NWO
alles-schallundrauch: Reporter berichten, es gab keinen Giftgasangriff in Syrien

Wenn die sogenannten Profijournalisten ihren Job richtig machen würden und nicht einfach auf ihren faulen Ärschen sitzen und vorgegebene Lügen und Propaganda der USA und NATO verbreiten würden, dann wären sie nach Syrien gereist und hätten sich an Ort und Stelle in Douma informiert, was dort genau passiert ist. Das haben nämlich ein amerikanischer und ein britischer Reporter gemacht. Dabei haben sie von den Einheimischen erfahren, es hat gar keinen chemischen Waffenangriff gegeben. NICHTS VON DEM WAS DER WESTEN BEHAUPTET IST PASSIERT!!!

Das heisst, der ganze Raketenangriff der Amerikaner, Franzosen und Briten basiert auf einer LÜGE!!!

17.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Causa Skripal: Regierungserklärungen von Theresa May als Teil einer Kriegs-Agenda gegen Russland

Die Regierungserklärungen von Theresa May vom 12. und 14. März 2018 präsentierten parteiübergreifende Geschlossenheit und eine umfangreiche Agenda an Maßnahmen gegen Russland. RT Deutsch dokumentiert die Schwerpunkte und die Instrumentalisierung des Skripal-Falls.

Mehr zum Thema - Der Fall Skripal und die Dämonisierung Russlands - Teil 1

Am 12. und am 14. März 2018 gab die britische Regierungschefin Theresa May ihre Regierungserklärungen zum Vorfall im englischen Salisbury vom 4. März ab. Dabei bekräftigte sie die unbewiesenen Anschuldigungen gegen Russland als Verantwortlichem für einen vermeintlichen Angriff mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok auf den ehemaligen russischen Agenten Sergei Skripal und seine Tochter Julia. Als erste Maßnahmen verkündete May unter anderem die Ausweisung russischer Diplomaten.

17.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Exklusiv: Ein britischer Geheimdienst-Oberst als Verbindungselement zwischen Skripal und Syrien

Der ehemalige Oberst der britischen Armee und NATO-Kommandeur Hamish de Britton-Gordon spielt eine Schlüsselrolle in der Skripal-Affäre. Er ist auch ein entscheidender Stichwortgeber, wenn es um Chemiewaffen in Syrien geht - und trainiert die Weißhelme im Umgang mit diesen.

von Jürgen Cain Külbel

In dieser Analyse gehe ich der kriminalistischen Frage nach, ob zwischen den angeblichen C-Waffen-Angriffen in Syrien, zuletzt in Duma bei Damaskus, und dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Segej Skripal und dessen Tochter im britischen Salisbury ein Zusammenhang besteht, und ob eine britische „special op“ dahinter stecken könnte. Selbstredend sind nur wenig Informationen zugänglich, eine exakte kriminalistische Untersuchung kaum möglich -  doch es existieren Fakten.


17.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: Putin ist schuld, wenn es zum III. Weltkrieg kommt

Was durch die Ereignisse der letzten Tage wieder eindeutig bewiesen wurde, USA, Frankreich und Kleinbritannien sind keine Demokratien sondern offensichtlich Diktaturen. JA, denn keine dieser Regime haben weder die Volksvertreter noch das Volk um Zustimmung für einen Militärangriff auf Syrien gefragt. Diese Tatsache zeigt schlüssig, dass weder die USA noch Kleinbritannien...

17.4.2018
NWO
Epochtimes: Verleger widerruft Unterschrift unter „Erklärung 2018“ – Prof. Baberowski: „Menschen mit anderer Meinung werden öffentlich gedemütigt“

Dr. Wilhelm Hopf ist der Verleger des in Münster ansässigen, v.a. akademische Literatur herausbringenden LIT-Verlags. Er gehörte mit zu den Erstunterzeichnern der Erklärung 2018. Nun hat er öffentlich widerrufen.

Nun geht er – wohl nachdem ihm die soziale Ächtung und  die ökonomischen Folgen, die der Widerstand gegen das System Merkel mit sich bringt, klar wurden – in Sack und Asche.

Dr. Wilhelm Hopf leistet öffentlich dafür Abbitte, dass er sich für das Recht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit für Merkel-Kritiker einsetzte. Auf der Seite des Verlags heißt es:

„Die „Erklärung 2018“ als Verleger des LIT Verlags zu unterschreiben, war ein Fehler. Ich ziehe daher meine Unterschrift unter die „Erklärung 2018“ zurück.

Der bekannte Berliner Professor Jörg Baberowski dazu:

Noch vor Jahren hätte ich es für unmöglich gehalten, daß in Deutschland Menschen, die anderer Meinung sind, öffentlich gedemütigt und zu entwürdigender Selbstkritik gezwungen werden.


17.4.2018
NWO
Epochtimes: China: Aggression gegen Taiwan – Militärübungen in Taiwanstraße geplant

Das chinesische Regime hat seine aggressive Rhetorik gegenüber Taiwan in den letzten Wochen verschärft, was am 12. April in der Ankündigung gipfelte, dass das chinesische Militär am 18. April in der Taiwanstraße Militärübungen durchführen wird.

Taiwan hat ein vom chinesischen Festland getrenntes politisches und wirtschaftliches System und ist zum größten Teil ein eigenes Land, aber Peking betrachtet Taiwan als eine Region, die eines Tages wieder mit dem Festland vereint sein wird.

Das chinesische Regime hat offiziell nicht auf die Anwendung militärischer Gewalt verzichtet, um Taiwan unter seine Kontrolle zu bringen. Im Gegenteil, Peking ist zunehmend selbstbewusster geworden.


17.4.2018
NWO
Epochtimes: Frankreich rechnet mit Vernichtung von Beweisen im syrischen Duma

Die Regierung in Frankreich geht davon aus, dass alle Beweise hinsichtlich eines Chemiewaffenangriffs in der syrischen Stadt Duma vor Ankunft der internationalen Experten beseitigt sein werden. „Es ist sehr wahrscheinlich, dass Beweise und wesentliche Elemente verschwinden werden“, erklärte das Außenministerium am Dienstag in Paris. Der Ort sei „vollkommen unter Kontrolle der russischen und syrischen Armee“, und bisher hätten die Experten der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) keinerlei Zugang erhalten.

Dies ist nun für Mittwoch vorgesehen. Die OPCW-Experten warten allerdings bereits seit Samstag in Damaskus auf die Erlaubnis zur Weiterreise. Nach OPCW-Angaben wurde ihnen diese Genehmigung zunächst aber von Syrien und dessen Verbündeten Russland unter Verweis auf „Sicherheitsbedenken“ verweigert. Am Montag dann kündigte Russland den Besuch für Mittwoch an.


17.4.2018

Neopresse: Außenpolitik am Abgrund
Am Wochenende sind die Telefone der Diplomaten heißgelaufen. Rund um den Militärschlag in Syrien wurde eine neue internationale Hackordnung etabliert. Die USA, Frankreich und UK stehen ganz oben, die EU-Außenvertreterin Mogherini ganz unten, Deutschland sucht noch seinen Platz an der Sonne. Deutschland wolle sich gemeinsam mit Frankreich für die Schaffung eines “internationalen Formates einflussreicher Staaten” einsetzen, das dem politischen Prozess “neue Schlagkraft” gebe, sagte Außenminister Maas. Doch zählt Deutschland zu den einflussreichen Staaten? Und geht es überhaupt noch um eine (politische) Lösung für…

17.4.2018
NWO
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Will Donald Trump den Dritten Weltkrieg oder steckten hinter dem Angriff auf Syrien in Wahrheit gezielte Schläge gegen die Kabale?

In den letzten Tagen hielt die Welt den Atem an, als US-Präsident Trump zusammen mit Großbritannien und Frankreich strategische Ziele in Syrien bombardierte. Doch wurden da tatsächliche chemische Waffenfabriken und Militärbasen zerstört, oder was für Ziele wurden da tatsächlich angegriffen?

Um hinter dem Dickicht an Lügen und Halbwahrheiten der Brot-und-Spiele-Medien zu blicken, müssen wir uns US-amerikanischen Journalisten und Insider als Quellen bedienen. Einer dieser Insider ist QAnon bzw. abgekürzt „Q“, der zum ersten Mal im Oktober letzten Jahres auftauchte und sich zunehmend als hochinteressante Insiderquelle zu entpuppen scheint, der mutmaßlich als Sprachrohr einiger Allianzmitglieder fungiert, die aus Bereichen des US-Militärs und der US-Geheimdienste stammen und im Hintergrund Krieg gegen den sogenannten Tiefen Staat bzw. die Kabale führen. QAnon veröffentlicht regelmäßig Insiderbotschaften, manchmal in kryptischer und codierter Art, um den Leuten weltweit zumindest eine alternative Quelle an Informationen bieten zu können, mit dem Ziel, dass die Leute über die wahren Hintergründe erfahren und vor allem Ruhe bewahren. Einige seiner Einträge und Enthüllungen der Vergangenheit legen zudem nahe, dass er dem US-Präsidenten Trump ziemlich nahe steht (so nutzte Trump schon mal dieselbe Wortwahl bzw. dieselben Codewörter wie „Q“).


17.4.2018
Lügen
Epochtimes: Österreich: Identitären-Chef Martin Sellner erneut in London in Abschiebehaft genommen

Der politische Aktivist Martin Sellner, Führungsperson der Identitären Bewegung Österreich, wurde erneut an der Einreise ins Vereinigte Königreich gehindert und in Abschiebehaft genommen. Sellner erwägt Klage gegen das Verhalten der britischen Behörden einzureichen.

Bereits im März saß Sellner für drei Tage in Abschiebehaft direkt nachdem er in London mit dem Flugzeug landete. Damals wollte Sellner am Speaker`s Corner eine Rede halten.

Diesmal reiste Sellner nach London, um eine nicht-öffentliche Rede vor dem UK-Ableger „Generation Identity“ zu halten. Direkt nach der Landung wurde er erneut in Abschiebehaft genommen. Anschließend wurde er zwei Tage u.a. in der Haftanstalt Colnbrook festgehalten.


17.4.2018
NWO
Neopresse: Warum Russland auf den Schlag gegen Syrien nicht geantwortet hat
Was hätte wohl Donald Trump an Putins Stelle getan, wenn er von einem operativen Diensthabenden mit den Worten "Die haben Syrien mit Raketen angegriffen!!!" geweckt worden wäre? Von Dmirtij Smirnow - Hätte er Befehl gegeben, hart zu antworten und "alle Raketen sowie Feuerquellen im Fall einer Aggression gegen Syrien zu vernichten", so wie es zuvor erklärt wurde? Selbst wenn man bedenkt, dass auf die russischen Objekten in Syrien nicht zugeschlagen wurde? Nur aus Prinzip: "Niemand darf unsere Demokratie angreifen!" Und…

17.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: #Fulda: Angebliche Polizeigewalt – Dreiste Migranten fordern „Gerechtigkeit“ für erschossenen Afghanen

Ist das noch zu fassen? In Fulda gingen etwa 70 Migranten auf die Straße und beklagten „Polizeigewalt“ im Fall des erschossenen angeblich erst 19 Jahre alten Afghanen, der am Freitag mehrere Menschen angegriffen und einen Auslieferungsfahrer schwer verletzt hatte. Dabei hielten die Nenn-Flüchtlinge die afghanische Flagge hoch. Warum, so frage ich mich, sind sie dann nicht dort, wo sie herkamen? Ich jedenfalls bin froh, dass die Polizei wenigstens einmal ihren Job gemacht hat – ich betone „einmal.“ Würden sie es immer so halten, dann wären diese „rund 70 Personen“ jetzt auf dem Rückweg.

17.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Neue EU-Verordnung: Ab sofort darf Brot nicht zu dunkel sein

Seit letzter Woche gelten europaweit neue EU-Lebensmittelvorordnungen. Diese schreiben Lebensmittelherstellern beispielsweise vor, Pommes nicht übermäßig zu frittieren und Brot möglichst hell zu backen.

Damit will die EU-Kommission gegen den als krebserregend geltenden Stoff Acrylamid vorgehen.

Warum Schutz vor Acrylamid?

Der gefährliche Stoff soll sich unter hohen Temperaturen beim Rösten, Backen, Braten oder Frittieren von stärkehaltigen Lebensmitteln aus der Aminosäure Asparagin und aus Zuckern bilden.

Davon betroffen sind vor allem Produkte auf Erdäpfel- oder Getreidebasis, aber auch Kaffee.

Künftig mehr Lebensmittelkontrollen


17.4.2018
Asyl
Lügen
Junge Freiheit: Altersbestimmung: FDP wirft Innenminister Strobl Heuchelei vor

STUTTGART. Die FDP-Fraktion in Baden-Württemberg hat Innenminister Thomas Strobl (CDU) Heuchelei im Streit um die Altersbestimmung von Flüchtlingen vorgeworfen. Strobl produziere „nichts als heiße Luft“, hielt ihm FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke vor. „Denn seit Monaten dulden Innenminister und CDU-Fraktion, daß die Landesregierung gegen den Einsatz von Röntgenuntersuchungen zur Altersbestimmung ankämpft“, teilte er am Montag mit.

Das grüne Sozialministerium habe noch im August 2017 mit dem Innenministerium eine gemeinsame Empfehlung herausgegeben, die Röntgenuntersuchungen zur Altersfeststellung rechtswidrig bezeichnet. Zudem sei seit Monaten bekannt, daß angeblich unbegleitete minderjährige Ausländer „im großen Stil über ihr Alter lügen“, sagte Rülke den Stuttgarter Neuesten Nachrichten.

Bisheriges System der Altersfeststellung funktioniert nicht zuverlässig


17.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Zweck und Ziel Merkel’scher Migrationspolitik

Ziel der EU ist nicht ein Europa der Vaterländer, wie es Konrad Adenauer und Charles de Gaulle seinerzeit anstrebten und wie es die Völker der EU-Staaten heute noch gutheißen, nicht der Vereinigten Staaten von Europa, von denen heute gesprochen wird, sondern eine Europäische Republik. Das sprach schon der 1. Präsident der Europäischen Kommission, Walter Hallstein, ein Deutscher, aus. So konnte man in der FAZ vom 28.03.2013 lesen:

„Die Abschaffung der Nation ist die europäische Idee – ein Satz, den weder der heutige Kommissionspräsident noch die gegenwärtige deutsche Kanzlerin wagen würde, auszusprechen. Und doch: Dieser Satz ist die Wahrheit.“

George Soros’ Open Sociaty Foundations betreibt ebenfalls eine internationale Migrationsinitiative. Diese Initiative mit Sitz in den USA und zahlreichen europäischen Dependancen arbeitet besonders aktiv in Europa. An der Seite von Soros gibt es 12 Partnerstiftungen, die an seiner Seite die vollständige Öffnung der europäischen Grenzen für Migranten mit Geld unterstützen. Darunter befindet sich in Stuttgart die Robert-Bosch-Stiftung mit einem Stiftungskapital von 1,2 Milliarden Euro. Sie fördert aktiv den Islam in Deutschland. Sie nimmt junge Migranten und deren Nachkommen nicht mehr als Türken, Marokkaner, Araber, Syrer, usw. nach ihren Herkunftsländern wahr, sondern unterstellt ihnen allen von vornherein, dass sie tiefgläubige Muslime seien, die aus ihrem Glauben heraus handeln, damit helfen, das bisherige deutsche Volk zu zerstören.


17.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Hat Theresa May schon wieder gelogen?

Der ehemalige Chef der britischen Spezialkräfte sagt, dass Assad kein Gas braucht, weil er den Krieg bereits gewonnen hat. Er zweifelt die Anschuldigungen der britischen Premierministerin an.

Ein ehemaliger Chef der britischen Special Forces hat die Behauptung von Theresa May angefochten, dass Präsident Assad hinter dem Chemiewaffenangriff in Douma steht, berichtet der Daily Mail.

Generalmajor Jonathan Shaw sagte: “Warum sollte Assad zu dieser Zeit chemische Waffen benutzen? Er hat den Krieg gewonnen. Das ist nicht nur meine Meinung, sie wird von hohen Befehlshabern des amerikanischen Militärs ebenso geteilt. Es gibt keinerlei Gründe für die Beteiligung von Assad. Er hat die Rebellen davon überzeugt, die besetzten Gebiete in Bussen zu verlassen. Er hat ihr Territorium erobert. Also warum sollte er sich darum kümmern, sie zu vergasen?” heisst es in der Daily Mail


17.4.2018
Genderwahn
Grins
Junge Freiheit: FDP-Frauen wollen keine Quote

BERLIN. Die Führungsfrauen der FDP haben den Vorschlag mehrheitlich abgelehnt, Frauenquoten für Neumitglieder einzuführen. „Eine feste Quote halte ich nicht für zielführend. Wir sind die Partei des Wettbewerbs, die jeweils Besten sollen sich durchsetzen“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Liberalen, Katja Suding, der Süddeutschen Zeitung.

Auch die Generalsekretärin Nicola Beer positionierte sich mit „relativ großer Skepsis“ gegen einen festgelegten Anteil von Frauen in der Partei, der etwa ein Drittel betragen solle. Sie forderte, daß ein entsprechnedes Maßnahmenpaket ergebnisoffen diskutiert werden sollte.

Niedrigster Frauenanteil seit 30 Jahren


17.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: „Grüne Logik“ in Berlin: Kriminelle früher aus der Haft entlassen um die Verbrechensrate zu senken

Macht auf die Tür, die Tor macht weit, es regiert die bunte Berliner Blödheit…

Dirk Behrendt, Berlins grüner Justizsenator hat eine neue geniale Idee die Verbrechensrate zu senken: Er will die Häftlinge früher entlassen! „Vorzeitige Entlassungen nach einer Verbüßung von zwei Dritteln der verhängten Strafe würden dazu beitragen, dass Menschen früher ein straffreies Leben in Freiheit führen können“, so Behrendt. Außerdem sei Berlin bei vorzeitigen Entlassungen bisher Schlusslicht. In Berlin wurden 2017 „nur“ 244 Verbrecher frühzeitig auf freien Fuß gesetzt, das liege mit einer Quote von 6,8 Prozent weit unter dem bundesweiten Durchschnitt von 14,3 Prozent, wird argumentiert.


17.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Syrienkrieg: And the Winner iiiiiis … Russiaaaah!

Der Berg kreiste und gebar ein Mäuschen. Der Verbalmilitarismus des Westens ließ schon Ängste vor dem Dritten Weltkrieg keimen, Mütter standen hier vor dem Kindergarten und fürchteten, dass wir alle sterben. Kinder standen stumm und bang mit großen Augen drumherum.

Dann in der Macht von Freitag auf Samstag, schossen die Amerikaner, Franzosen und Briten offiziellen Zahlen zufolge 103 Raketen ab.


17.4.2018
Asyl
Junge Freiheit: Bundespolizei warnt vor Handel mit deutschen Pässen

BERLIN. Die Bundespolizei warnt einem Medienbericht zufolge vor dem florierenden Handel mit Identitäten im Internet. Flüchtlinge würden zunehmend ihre deutschen Ausweise, Bank- und Krankenkassenkarten übers Netz verkaufen, berichtet der Spiegel.

„Insbesondere deutsche Reisedokumente werden in den sozialen Medien zum Verkauf angeboten“, heißt es nach dem Bericht vom Dienstag in einer internen Analyse der Bundespolizei. Dabei handele es sich zumeist um Papiere anerkannter Asylbewerber.

Vor allem Syrer hätten seit Ende 2016 in der Türkei immer öfter den angeblichen Verlust ihrer europäischen Dokumente in den Botschaften von EU-Staaten angezeigt. Die Behörde vermutet, „daß die Reisedokumente verkauft oder anderweitig weitergegeben wurden“. Empfänger seien meist andere Syrer und mit den Papieren leichter Deutschland erreichen könnten.




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.4.2018
Lügen
pi-news: Ohrfeige für Außenminister - Maas gemaßregelt
180°-Drehung: Bundesregierung ändert plötzlich ihre Syrien-Strategie


Von JEFF WINSTON | Die nächste durchgeknallte außenpolitische Volte der GroKo innerhalb von nur 48 Stunden. Nachdem der außenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Petr Bystron, am Samstag in der Tagesschau konstatierte, dass es nur MIT Assad eine realistische Friedens-Lösung in Syrien gäbe, wurde er zunächst mit Häme aus GroKo-Kreisen bedacht.

Doch Merkel wäre nicht Merkel und Seehofer nicht Drehhofer, wenn nicht stante pede mir-nichts-dir-nichts die so genannte „Syrien-Strategie“ wie die Unterhose gewechselt würde. Nicht ohne „Außenminister“ Heiko Maas noch kurz dabei abzuwatschen – immer auf die Kleinen!

„Strategiewechsel“ einer nicht vorhanden Strategie


16.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Koranverbot?

Welche Verpflichtung hat eine demokratische deutsche Regierung, wenn in einem Grundlagenbuch Mord, Krieg, Intoleranz und vieles andere mehr gelehrt werden, die  dem deutschen Grundgesetz  der Bundesrepublik widerspricht?

Das Buch müsste eigentlich unverzüglich aus dem öffentlichen Leben entfernt  und verboten werden.

Die Frage stellt sich: Was lehrt der Koran?

  1. gewaltsame Weltherrschaft erreichen
  2. Ablehnung von Demokratie
  3. Verbot der Integration
  4. Verträge mit Andersdenkenden sind wertlos
  5. Intoleranz
  6. Anleitungen zum Krieg und Terror
  7. Belohnung für Selbstmordattentate

16.4.2018
Geschichte
Journalistenwatch: Imad Karim und Ibrahim Grünes: Die ganze Wahrheit über den Syrienkrieg

Imad Karim hat auf seiner Facebook-Seite einen Beitrag von Ibrahim Grünes aus dem Jahr 2016 geteilt, der genau die Entwicklung in Syrien erklärt und aufzeigt, worum es dort geht.

Syrien verstehen!

das, was Ibrahim Günes im Jahre 2016 schrieb und die Situation in Syrien zu erklären versuchte, entspricht meiner Einschätzung. Ich bin selber Halbsyrer, verbrachte viele Schulferien bei meinen Großeltern dort, habe später für den WDR den Film „Mein Urgroßvater Mohammad Ali“ realisiert, der ingesamt 32 mal in den ARD Fernsehanstalten wiederholt wurde und ich kenne die Verhältnisse im historischen aber auch im zeitgeschichtlich-aktuellen Kontext in Syrien ziemlich gut, da ich auch u.a. täglich mit meinen syrischen Freunde in Kontakt stehe.


16.4.2018
Asyl
Islam
Lügen
Journalistenwatch: Toleranzbesoffene FDP wirbt mit Kopftuch-Kindergartenmädchen

Die FDP bekommt offenbar gar nicht genug von der frauenverachtenden Ideolgie des Islams. Selbst das islamische Kopftuch für Kindergarten-Mädchen scheint für die ehemals liberale Partei in Ordnung zu gehen. Hauptsache tolerant!

Die ehemals freiheitliche FDP steht im schleswig-holsteinischen Neumünster wie ein Fels neben ihrer islamkorrekt verhüllten Kandidatin Aygul Kilic. Die 50-jährige Muslima wurde vom FDP-Kreisverband für die anstehende Kommunalwahl am 6. Mai auf die Direkt- und Listenkandidatenliste gesetzt und zeigt, für welche Werte die FDP mittlerweile bereit ist, zu werben (Jouwatch berichtete).


16.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Wie peinlich: Altmaier verwechselt Marktwirtschaft mit Sozialismus

Von was für Typen werden wir nur regiert und was sind das für Zeitungen, die solch einen Schmarren auch noch verbreiten. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist der Auffassung, dass Flüchtlinge in Deutschland nicht mit Einheimischen um Arbeitsplätze konkurrieren, sondern stattdessen für die Entstehung zusätzlicher Jobs sorgen. Wenn durch Flüchtlinge „mehr offene Stellen besetzt werden, entstehen sogar neue Arbeitsplätze, weil unsere Wirtschaft dann noch stärker wächst“, zeigte sich Altmaier in der „Bild“ (Montag) überzeugt. So funktioniere die Marktwirtschaft.


16.4.2018
NWO
Journalistenwatch: Der Kampf um Syrien: Ein Land als Spielball geostrategischer Interessen

Voller Sorge schaut die Welt auf Syrien. Wie geht es weiter, nachdem alliierte Streitkräfte in der Nacht zum Samstag drei Ziele in Douma bombardiert haben? Immer unübersichtlicher ist die Lage. Wir alle sind gefangen in einem Dickicht aus Propaganda und Lügen. Niemand, der beurteilen könnte, was wahr ist und was falsch. Groß ist dabei die Zahl derer, die sich in Zeiten maximaler Orientierungslosigkeit an die offizielle Darstellung westlicher Regierungen klammern. Doch es gibt auch viele kritische Stimmen.

16.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Dekadente Lanzenreiter für muslimische Verwandtenehe?

Ethikrat und Kirchen machen aus kritischer AfD-Anfrage über die Folgen von Inzucht-Zwangs-Ehen Frontalangriff auf Behinderte  

Von Klaus Lelek

Über zwei Tage war er der „Bestseller“ unter den verlogenen Betroffenheits-Artikeln des gleichgeschalteten, islomophilen Kölner Bischofsradio und seiner Zulieferagentur KNA  über die vermeintliche Behindertenfeindlichkeit der AfD-Abgeordneten im Bundestag, die am 12. März eine Anfrage zur Auswirkungen von Verwandtenehen auf das Gesundheitssystem stellten. Laut Domradio soll die AfD-Fraktion folgende, für das Gesundheitssystem nicht unrelevante Frage gestellt haben:

“Wie hat sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Zahl der Behinderten seit 2012 entwickelt, insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen?” In einer weiteren Frage will die Fraktion wissen, wie viele Fälle der durch Heirat in der Familie entstandenen Behinderungen einen Migrationshintergrund haben.“


16.4.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: „Eklat“ nach DITIB -kritischen AfD-Äußerungen: SPD-Fraktion verlässt Ratssaal

Niedersachsen/ Gifhorn – Die Stadt Gifhorn muss seit Jahren den steigenden Bedarf an Kita und Kindergartenplätzen hinterherbauen. Ambitionen, gemeinsam mit den Kindergartenträgern nach nachhaltigen Lösungen zu suchen, zeigte man im letzten Jahr lediglich bei dem von den Altparteien aus der Taufe gehobenen und mit dem DITIB umgesetzten sog. „Vorzeigeprojekt“ „Abrahams Kindergarten“. Als einzige Partei stellte sich die AfD gegen dieses Vorhaben und forderte die Umwandlung in einen überkonfessionellen Kindergarten. Nach Äußerungen der AfD, die der SPD „Multi-Kulti-Wahn“ attestierte, verließ am vergangenen Montag die SPD-Fraktion hoch entrüstet den Ratsraum. Dem CDU-Bürgermeister wurde es währenddessen „schlecht“, weil er mit der AfD über „Deutsche Werte“ diskutieren musste. 

16.4.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Tatort: „Gauland“ gegen „Supermoslem“

Man nehme …eine Prise „Gauland“, zwei Esslöffel Magda Goebbels ersatzweise Beatrix von Storch, eine Handvoll Hitlerjugend, eine ordentliche Portion Vollnazi bzw. Reichsbürger sowie zwei Päckchen Supermoslem und Häkel-Imam und mixe alles tüchtig durch zu einer braunen Soße. Wenn es dann noch gelingt, die Schreiberlinge von Zeit, Welt, Spiegel und Hörzu vor der Premiere besoffen zu machen, dann kennt die Gewogenheit des zeitgeistigen Feuilletons keine Grenzen mehr. Mit diesen Zutaten wird ein verkorkster Tatort zum Grimmepreis-verdächtigen Superwerk der volkspädagogischen Sonderklasse hochgejazzt.

16.4.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: Soros & Ungarn: Victor Orbán macht ernst mit seinem Kampf gegen die Globalisten

Die Deutsche Welle meldet mit Grabesstimme pflichtgemäß den Untergang der ungarischen Demokratie. Präsident Orbán intensiviert seinen patriotischen Kampf gegen die subversiven Machenschaften sorosfinanzierter NGOs im Lande. Die gute Nachricht.

von Max Erdinger

Die „Soros-Söldner“-Liste: Orbans Rachefeldzug beginnt„, – so beginnt der Artikel bei der DW über den Beginn der ernsthaften Verteidigung Ungarns gegen die Zersetzung des Landes durch unlegitimierte Intriganten, welche die nationale Souveränität der Magyaren unterminieren. Interessant ist das Wort „Rachefeldzug“. Wikipedia liefert eine brauchbare Definition: „Rache ist eine Handlung, die den Ausgleich von zuvor angeblich oder tatsächlich erlittenem Unrecht bewirken soll. Von ihrer Intention her ist sie eine Zufügung von Schaden an einer oder mehreren Personen, die das Unrecht begangen haben sollen.“

Mit anderen Worten: Selbst die DW gibt via Wortwahl zu, daß es für Orbáns Kampf gegen die Soros-NGOs gute Gründe gibt.


16.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Kein Schwein ruft mich an: Sigmar Gabriel allein zuhaus

Ausgerechnet der Sigmar, der Gabriel, der „Siggi Pop“ der Es-Pe-Deh. Er packte über die von der SPD gestützte Merkelstrategie öffentlich aus, öffnete den Vorhang und ließ einen Einblick in den Berliner Alltag der Mächtigen zu. Authentisch und grauenvoll, ein Mit-Lügner schmeißt den Kram hin und sagt mal kurz wie es wirklich ist. Müsste eigentlich alle interessieren, gehört auf jede Titelseite der Medien, in jede Talkshow und in den Deutschen Bundestag. Nix is‘, Deutschland wirkt nach über einem Jahrzehnt Merkel ausgelaugt, konform, lau, feige und in entpolitisierender Beliebigkeit vor sich hin dümpelnd – zumindest was den Zustand der medialisierten und gelenkten Öffentlichkeit betrifft. Volkes Meinung bewegt sich ganz woanders…

16.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: taz zu AfD: Lügen bis der Anwalt kommt

Die linken Medien können einfach nicht aufhören, Werbung für die AfD zu machen. Dabei versuchen sie verzweifelt, jeden konservativen Merkel-Kritiker als rechtsextrem darzustellen. Am Wochenende veröffentlichte die taz eine „Recherche AfD-Fraktion im Bundestag“.

von Collin McMahon

In dem Artikel „Scharnier nach ganz, ganz rechts“ schreibt die ehemalige stellvertretende taz-Chefredakteurin Sabine am Orde von „48 Mitarbeitern“ der AfD im Bundestag, die „aus dem Umfeld der NPD, … IB-Aktivisten oder in rechtsextremen Burschenschaften (sind) … aus dem Institut für Staatspolitik kommen oder für das Magazin Compact arbeiteten. Diese bedrohlichen Gesellen würden „ein Netzwerk schaffen, das von demokratischen Konservativen bis zu demokratiefeindlichen Rechtsextremisten reicht – und die Unterschiede … verwischen.“


16.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Angebliche syrische Chemiewaffenfabrik: OPCW und Mitarbeiter widersprechen US-Angaben

Das Pentagon hat nach eigenen Angaben am Wochenende eine Chemiewaffenfabrik in Syrien zerstört. Doch OPCW-Ermittler hatten die Anlage mehrfach inspiziert und konnten keine entsprechenden Hinweise finden. Auch Mitarbeiter widersprechen den US-Angaben.

In der Nacht zu Samstag griffen die USA, Frankreich und Großbritannien mehrere Ziele in Syrien an, darunter auch das Syrische Zentrum für wissenschaftliche Studien und Forschung (SSRC) im Damaszener Stadtteil Barsah.


16.4.2018
NWO
Journalistenwatch: BILD und FAZ drehen durch, Bundesregierung kuscht

WIDERSTAND GEGEN KRIEGSHETZE UND LÜGEN JETZT!

Wer heute die Seiten 2 und 3 der BILD-Zeitung liest – immer weniger tun das glücklicher Weise – muss als kritischer Zeitgenosse entweder mit Brechreiz kämpfen oder der nostalgischen Neigung, die Springer-Presse im vielmillionenfachen deutschen Interesse zu enteignen. Die ekelhafte Mischung aus Lügenmärchen und lüsterner Kriegshetze in den Artikeln über den Syrien-Konflikt, die unverhüllte Gier, sich an den völkerrechtswidrigen Bombenattacken der drei Westmächte zu beteiligen, wäre selbst dann unerträglich, wenn Assad mit russischer Billigung tatsächlich für den Giftgasangriff verantwortlich wäre, wogegen so vieles spricht.


16.4.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Lawrow: Der Krankheitsverlauf der Skripals und untersuchte Proben sprechen für NATO-Gift

Der russische Außenminister hat Neuigkeiten zum Vergiftungsfall der Skripals in England auf einer Sitzung des Rats für Außen- und Verteidigungspolitik in Moskau bekanntgegeben. Entgegen der vielen Medienberichte, die mittlerweile weitestgehend korrigiert wurden, hat die OPCW nicht erklärt, dass das Gift russischer Herkunft sei. Ein Schweizer Labor, dem die OPCW-Proben vorliegen, hat herausgefunden, dass sich in der Substanz BZ-Gift aus NATO-Beständen befinde.
Die angegebene Formel war im operativen Dienst der US-Armee, des Vereinigten Königreichs und anderer NATO-Länder, es gab keine Entwicklungen und Anhäufungen dieser Substanz in der Sowjetunion oder Russland.

16.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Russischer OPCW-Vertreter: Haben unwiderlegbare Beweise für Inszenierung von Giftgasangriff in Duma

Der russische Gesandte bei der OPCW Alexander Schulgin hat erklärt, dass Russland Beweise dafür vorlägen, dass der angebliche Giftgasangriff in Duma, von einer Nichtregierungsorganisationen inszeniert worden sei, die vom Vereinigten Königreich und den USA geführt wurde.

Wir haben nicht nur ein 'hohes Maß an Vertrauen', wie unsere westlichen Partner behaupten, sondern wir haben unbestreitbare Beweise dafür, dass es am 7. April in Duma keinen Zwischenfall gab und dass all dies eine geplante Provokation der britischen Geheimdienste war, unter Beteiligung ihrer hochrangigen Verbündeten aus Washington mit dem Ziel, die internationale Gemeinschaft irrezuführen und die Aggression gegen Syrien zu rechtfertigen", erklärte der russische Gesandte auf einer Sondersitzung des Exekutivrates der UN-Chemieaufsicht.


16.4.2018
Lügen
Achgut: Als Pappkamerad an der Heimatfront

In Deutschland droht, so raunt es im politischen Feuilleton, eine „neue Heimatfront“ und zwar in Gestalt derjenigen, die die „Gemeinsame Erklärung 2018“ unterschrieben haben. Wieso steht jemand an der Heimatfront, der die Einhaltung der Gesetze fordert? Was ist national am Verweis auf den Rechtsstaat und die Demonstrationsfreiheit?

16.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Trump will US-Truppen aus Syrien abziehen - "aber erst, wenn US-Erwartungen erfüllt wurden"

US-Präsident Trump wolle die US-Truppen so schnell wie möglich aus Syrien zurückholen, heißt es erneut aus dem Weißen Haus. Um das allerdings hinauszuzögern, nannte die US-Regierung vorab mehrere Bedingungen, die vor einem Abzug erfüllt sein müssten.

"Die US-Mission hat sich nicht geändert - der Präsident war deutlich. Er will, dass die US-Streitkräfte so schnell wie möglich nach Hause kommen", sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, in einer von Reuters zitierten Erklärung. Die USA haben etwa 2.000 Soldaten und Hunderte von Söldnern, die in Syrien tätig sind. Aber bevor sie nach Hause gehen dürften, müssten mehrere geopolitische Ziele, die als Kondition von Washington vorgelegt worden sind, erfüllt werden.


16.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Maas: Trotz fehlender Beweise - "US-geführte Luftangriffe warnen Assad vor weiteren Verstößen"

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich am Samstagnachmittag in Berlin vor der Presse zu den jüngsten Luftangriffen der USA in Syrien geäußert. Er erklärte, dass die Luftangriffe der USA, Großbritanniens und Frankreichs eine abschreckende Maßnahme gewesen seien. Er sagte, dass die Aktion "das Assad-Regime vor weiteren Verletzungen warnt und damit eine Wiederholung dieses durch chemische Waffen verursachten Leidens verhindern würde."

Auch, wenn der Einsatz chemischer Waffen durch Assad in Duma nicht bewiesen wurde, beschrieb er den "Angriff durch Frankreich, Großbritannien und den USA als "ein angemessenes und erforderliches Signal." 

Nur um kurz darauf zu fordern: "Wir teilen die Forderung nach einer Wiederbeauftragung der OVCW zur vollen und unabhängigen Aufklärung mutmaßlicher Chemiewaffeneinsätze und nach einem effektiven Zugang von humanitärer Hilfe."


16.4.2018
Genderwahn
ScienceFiles: Philosophieprofessor: Vernünftige Menschen gendern nicht und sprechen wie Erwachsene
Arne Hoffmann, dem Unermüdlichen, sei Dank für den Hinweis darauf, dass sich wissenschaftlicher Widerstand gegen den Genderismus auch in Österreich regt. Robert Pfaller, Professor für Philosophie und Kultur-Theorie an der Universität Linz, hat in einem Interview mit der Zeitung “Der Standard” über “den Verlust der Erwachsenensprache in Politik und Kultur, die nur noch sprachliche Sozialpolitik […]

16.4.2018
Genderwahn
Epochtimes: Geschlechtslose Erziehung eines Kindes – Welche Auswirkungen hat das?

Ein Ehepaar in Großbritannien entscheidet sich dafür ihr Kind "geschlechtslos" aufzuziehen. Welche Konsequenzen hat das für die Zukunft des Kindes? Medizinerin ist der Meinung: "... das Ergebnis wird tiefe Verwirrung und in vielen Fällen ein beschädigtes Leben sein.“

Das Paar Kyl und Brent Myer aus Großbritannien zieht ihr Kind in Geschlechtsneutralität auf. Es soll sich später selbst entscheiden, was es sein möchte.

Beide gehören der sogenannten „Gender Creative Parenting Bewegung“ an und sind der Meinung, dass das biologische Geschlecht zwar festgelegt sei, aber nichts über die Charaktereigenschaften eines Menschen aussage.

Auch aus diesem Grund verraten die Eltern das Geschlecht des Kindes nicht – außer denjenigen, die es zwingend wissen müssen, so berichtet die „Huffington Post“.


16.4.2018
Türkei
Asyl
NWO
Deutsch.RT: Türkisch-russische Beziehungen "sind zu stark" - Frankreich kann daran nichts ändern

Frankreich, die USA und Großbritannien hätten es nicht geschafft, mit der jüngsten Attacke auf Syrien einen Keil zwischen die Türkei und Russland zu treiben, sagten hochrangige türkische Beamte und widersprachen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Macron verteidigte am Sonntag seine Entscheidung, gemeinsam mit den USA und Großbritannien militärische Gewalt gegen Syrien einzusetzen. Der Vorwand für den Angriff am Freitagabend war die Behauptung, dass Damaskus eine Woche zuvor chemische Waffen gegen Zivilisten in Duma, einem Vorort von Damaskus, eingesetzt habe.


16.4.2018
Meinungsfreiheit
Science Files: GEW hetzt gegen Meinungsfreiheit: Kutschera und Rauscher im Fadenkreuz der Gewerkschaft
Die GEW, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, ist eine Gewerkschaft, an der man den Wandel, dem Gewerkschaften unterliegen, deutlich ablesen kann. Die GEW organisiert keinen einzigen Arbeiter. Sie setzt sich zu ungefähr der Hälfte aus Beamten und Angestellten zusammen und ist als einzige DGB Gewerkschaft über die letzten 10 Jahre gewachsen: Von 248.792 Mitgliedern im […]

16.4.2018
Zensur
Schweiz
Infosperber: Netzsperren verletzen die Informationsfreiheit

Im Geldspielgesetz soll es zum ersten Mal eine gesetzliche Grundlage für Netzsperren geben: «Es geht ja nur um Geldspiele».

Red. Die im Geldspielgesetz vorgesehenen Netzsperren seien ein gefährlicher Präzenzfall. IP-Sperren würden sogar die rechtlich garantierte Informationsfreiheit verletzen. Diese Ansicht vertritt Menschenrechts-Spezialist Ludwig A. Minelli im folgenden Beitrag aus «Mensch und Recht».

Unscheinbare Bestimmung

Am 10. Juni 2018 kann das Stimmvolk über das Referendum gegen das Geldspielgesetz befinden. Das Geldspielgesetz enthält viele sinnvolle Vorgaben – aber leider auch eine Bestimmung, die gegen die Informationsfreiheit verstösst. Artikel 86 des Geldspielgesetzes sieht vor, dass der Zugang zu nicht bewilligten Spielangeboten gesperrt werden muss. Hinter dieser unscheinbaren Bestimmung versteckt sich eine Grundsatzdiskussion über die Zulässigkeit sogenannter Netzsperren.

Mit diesem Gesetz soll erstmals eine gesetzliche Grundlage für Netzsperren geschaffen werden. Da sich nur ein kleiner Teil der Bevölkerung für Geldspiele interessiert, hat man diese Thematik geschickt in einem Gesetz untergebracht, das nur wenige betrifft. Selbst wenn man Netzsperren ablehnt, könnte man versucht sein, dem Gesetz zuzustimmen, «weil es ja nur Geldspieler und Geldspielerinnen betrifft».

Fragwürdige Netzsperren im Urheberrecht


16.4.2018
NWO
Epochtimes: Zusammenfassung Syrien: Macron, Trump, Europa, Russland und die OPCW

Das Team der OPCW ist in Damaskus eingetroffen, der Zeitplan wird geheimgehalten. Macron erklärte, er habe US-Präsident Trump von der Notwendigkeit eines Verbleibs in Syrien überzeugt; das Weiße Haus verweist darauf, dass Trump am Truppenabzug aus Syrien festhält.

Syrien und Russland haben nach Angaben westlicher Diplomaten das Ermittler-Team der Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen bislang nicht nach Duma gelassen. In der Stadt in Syrien soll die Bevölkerung mit Giftgas angegriffen worden sein.

Das Experten-Team der OPCW sei am Samstag in Damaskus eingetroffen, könne aber nicht weiterreisen, teilten die britische und die schwedische Delegation bei der OPCW auf Twitter mit.

Russland weist die Vorwürfe zurück. „Das ist vollkommen ausgeschlossen. Das ist eine weitere Erfindung der Briten“, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow.


16.4.2018
TTIP
Epochtimes: Angela Merkel berät mit Neuseelands Regierungschefin über Freihandel

Die neuseeländische Premierministerin Ardern wird zu einem Besuch im Berliner Kanzleramt erwartet. Bei dem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel soll es unter anderem um ein Freihandelsabkommen zwischen Neuseeland und der EU gehen.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern wird am Dienstag zu einem Besuch im Berliner Kanzleramt erwartet. Bei dem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll es unter anderem um ein Freihandelsabkommen zwischen Neuseeland und der EU gehen.

Ein solches Abkommen könne ein Vorbild für einen „fortschrittlichen und inklusiven Handel“ sein, hatte Ardern am Montag bei einem Besuch in Paris gesagt.

Die EU ist für Neuseeland nach Australien der wichtigste Handelspartner. Im Jahr 2016 betrug das Handelsvolumen 8,1 Milliarden Euro. Während Neuseeland vor allem Agrarprodukte nach Europa exportiert, gehen aus der EU viele verarbeitete Waren in das Land.


16.4.2018
Monsanto
Epochtimes: Klöckner: Totalverbot von Glyphosat ist europarechtswidrig

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) strebt kein Totalverbot von Glyphosat an, weil sie es für nicht durchsetzbar hält.

„Österreich hat ein komplettes Verbot ausgesprochen und das ist europarechtswidrig. Deshalb halte ich mich an unseren Koalitionsvertrag, wie wir das verabredet haben, sofort mit einer Reduktionsstrategie bei der Glyphosatanwendung zu beginnen“.

Sie werde in den nächsten Tagen ein Papier vorlegen, in dem die Anwendung einschränkt wird. „Zum Teil bei Personengruppen […], die nicht beruflich tätig sind, aber auch […] wenn es um Oberflächen-Anwendungen etc. geht. Also ich bin da vertragskonform“, sagte Klöckner am Montag vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums in Berlin.


16.4.2018
NWO
Epochtimes: Trumps Stellungnahme zum Militärschlag gegen Syrien – Komplette deutsche Übersetzung

Präsident Donald Trump hat am Freitag Abend bekanntgegeben, dass die USA einen Angriff gegen das Assad Regime in Syrien ausgeführt haben. Dies geschah als Antwort auf den Einsatz von chemischen Waffen vonseiten der syrischen Regierung eine Woche zuvor, bei dem viele Einwohner in einer Stadt nahe Damaskus ihr Leben lassen mussten. Im Folgenden finden Sie den vollständigen Text der Ansprache von Präsident Trump:

„Meine amerikanischen Mitbürger, vor kurzem habe ich den US-Streitkräften befohlen, Präzisionsschläge auf Ziele durchzuführen, die mit den chemischen Waffen des syrischen Diktators Bashar al-Assad in Verbindung stehen. Eine gemeinsame Operation mit den Streitkräften Frankreichs und des Vereinigten Königreichs ist im Gange. Wir danken beiden.

Heute Abend möchte ich mit Ihnen darüber sprechen, warum wir diese Maßnahme ergriffen haben.


16.4.2018
Überwachung
Epochtimes: EU-Kommission will verpflichtenden digitalen Fingerabdruck für Ausweise

Die EU-Kommission will durchsetzen, dass Personalausweise künftig in allen EU-Mitgliedstaaten mit einem digitalen Fingerabdruck versehen werden. Terroristen und Kriminelle müssten daran gehindert werden, "unsere Grenzen unentdeckt zu überqueren," heißt es.

Die EU-Kommission will einem Medienbericht zufolge durchsetzen, dass Personalausweise künftig in allen EU-Mitgliedstaaten mit einem digitalen Fingerabdruck versehen werden. Die Ausweise sollten zudem mit weiteren biometrischen Daten des Besitzers versehen werden, berichtet die „Welt“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf einen Gesetzesvorschlag, den die EU-Kommission am Dienstag vorlegen will.

„Wir müssen die Schrauben anziehen, bis es keinen Raum mehr gibt für Terroristen oder Kriminelle und keine Mittel mehr für sie, Anschläge durchzuführen“, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der „Welt“. „Das bedeutet, das ihnen der Zugang zu Geld, gefälschten Dokumenten, Waffen und explosiven Stoffen versperrt werden muss und sie zugleich daran gehindert werden müssen, unsere Grenzen unentdeckt zu überqueren.“


16.4.2018
NWO
Epochtimes: Bundesregierung: Langfristige Lösung des Syrien-Konflikts nur ohne Assad denkbar

Die Bundesregierung schließt Verhandlungen unter Beteiligung des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad nicht aus. Syrien und die Bevölkerung brauchten endlich ein Ende der Gewalt und den Beginn eines politischen Prozesses „unter Beteiligung aller, die im Land und in der Region Einfluss haben“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

Dieser Prozess müsse den Übergang organisieren von Assad hin zu einer anderen Regierung. Eine langfristige Lösung des Syrien-Konflikts sei nach Vorstellung der Bundesregierung nur ohne Assad denkbar.


16.4.2018
Lügen
Epochtimes: Die Gemeinsame Erklärung 2018: Es geht um Selbstverständlichkeiten

Das Recht steht nicht unter der Politik, sondern über ihr. Die Exekutive ist nicht beauftragt, nach Gutsherrenart zu regieren, sondern, die bestehende Rechtsordnung zu schützen. Das ist einer der Gründe, den Politikwissenschaftler Alexander Glück zur Verteidigung der "Gemeinsamen Erklärung 2018" angibt.

Es ist ein Wesensmerkmal von Erklärungen und Bekenntnissen, diejenigen, die sie unterstützen wollen, zu einem klaren Standpunkt zu zwingen und diesen vor allen anderen öffentlich zu machen. Ihre Unterstützer lassen sich darauf ein, weil sie sich zu der Sache stellen wollen. Man kann sie dafür in einem ordentlichen Diskurs angreifen, man kann mit ihnen diskutieren und sie dadurch womöglich überzeugen, ihre Meinung zu ändern. Dafür sind nicht nur gute Sachargumente nötig, sondern auch eine ebenfalls offen bekennende Haltung, ein Standpunkt.

Wenn es den Kritikern hingegen näher liegt, die Unterstützer pauschal abzuwerten bis hin zu persönlichen Diffamierungen, wenn sie sie samt und sonders ins rechte Eck stellen oder ihnen zumindest Ahnungslosigkeit bis Dummheit unterstellen, dann vor allem aufgrund eines Mangels an ehrlicher Debattenfähigkeit. Denn Thesen und Bekenntnisse ließen sich noch nie durch Angriffe auf den Menschen, der sie vortrug, widerlegen.

16.4.2018
NWO
alles-schallundrauch: Das ganze ist ein totaler scheiss Schwindel

.. aber es sieht 100 Prozent echt aus. Diesen Satz hat der Hollywood-Produzent Stanley Motss am Schluss des Films "Wag the Dog" gesagt, nach seiner erfolgreichen Inszenierung der Albanien-Krise, damit das amerikanische Publikum vom Sexsskandal des Präsidenten abgelenkt und wiedergewählt wird.

Genau um so einen Schwindel handelt es sich auch bei der Chemiewaffen- attacke auf die Skripals und auf die Menschen im syrischen Ghouta. Beides hat nie in der Realität stattgefunden, sondern ist nur medial erschaffen worden, nach dem Motto, wenn es im TV gesagt und gezeigt wird, dann ist es auch passiert.

16.4.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Meedia: Drei Stühle, eine Meinung? Anne Will lädt gleich drei Mitglieder der Atlantik-Brücke zum Thema Syrien ein, erwähnt es im TV aber nicht

Oft wird an der Gästeauswahl der politischen Talkshows der öffentlich-rechtlichen Sender herumgemeckert. Das gehört längst zur Kritik-Folklore. Am Sonntag eröffnete Anne Will jedoch ohne Not eine ganz neue Flanke: Sie lud gleich drei Vorstandsmitglieder des deutsch-amerikanischen Netzwerkes Atlantik-Brücke ein, ohne die Mitgliedschaft der Gäste beim Thema Syrien-Konflikt transparent kenntlich zu machen.

An der Themensetzung der politischen Talkshow gab es nichts auszusetzen. So stand die Sendung unter der Überschrift: “Angriffe des Westens auf Syrien – wie gefährlich ist die Konfrontation mit Russland?”.


16.4.2018
Lügen
Grins
Meedia: Wegen Kollegah-Skandal: „Fünfter Beatle“ Klaus Voormann gibt seinen Echo für das Lebenswerk zurück

Der als "fünfter Beatle" bekannte Musiker und Grafiker Klaus Voormann hat aus Protest gegen die Auszeichnung der Rapper Kollegah und Farid Bang seinen Echo zurückgegeben. Voormann war vergangenen Donnerstag mit dem Preis der deutschen Musikindustrie für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Zuvor hatten bereits die Echo Klassik-Preisträger Notos Quartett ihre Auszeichnung aus Protest zurückgegeben.

Klaus Voormann feiert kommende Woche seinen 80. Geburtstag und erhielt den Echo für sein Lebenswerk vergangenen Donnerstag aus den Händen von BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken. Voormann entwarf 1966 das Cover des Beatles-Albums Revolver und wurde ein enger Freund der legendären Musiker aus Liverpool. Bei Solo-Projekten von John Lennon, Ringo Starr und George Harrison spielte er Bass und er war Gründungsmitglied von Lennons Plastic Ono Band.


16.4.2018
NWO
Meedia: “Verlogenes Pack”: das Facebook-Wut-Posting von Oskar Lafontaine zu dem Raketenangriffen auf Syrien

Der Raketenangriff von Frankreich, England und den USA auf Ziele in Syrien hat die wichtigsten Köpfe der linken Opposition zu teils derben Abrechnungen mit den USA und ihrer Politik angestachelt. Sowohl Sahra Wagenknecht, wie auch Gregor Gysi äußerten sich via Facebook-Posting. Am härtesten fiel jedoch die Abrechnung von Wagenknechts Ehemann Oskar Lafontaine aus. Er bezeichnete die US-Regierung als “verlogenes Pack”.

Weiter schrieb der ehemalige SPD-Politiker: “Mit dem Massenmord an Millionen unschuldigen Männern, Frauen und Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg steht vor allem eine Nation im Zusammenhang: die USA!!! Dabei denke ich nicht an die Farmer in den USA, die ebensowenig Krieg wollen wie die Kaufleute in Syrien oder die Bauern in Sibirien. Ich denke an das verlogene Pack, das von den Kriegen um Rohstoffe und Absatzmärkte profitiert und dafür jedes Verbrechen begeht.“


16.4.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: AfD stellt Kleine Anfrage an Bundesregierung: „Verstößt die Vielehe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung?“

Nach deutschem Recht darf einem Zugewanderten keine Aufenthaltserlaubnis für eine Zweit- oder Drittfrau genehmigt werden. Doch gab es in den letzten drei Jahren bereits Fälle, wo genau dies erfolgt ist. Aus diesem Grund stellte der AfD-Bundestagsabgeordneten Stefan Keuter eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung und forderte diese auf, Stellung zu beziehen.

„Polygame Ehen sind in Deutschland strafbar“, erklärte kürzlich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Mit einer bayerischen Bundesratsinitiative will er erreichen, dass im Ausland geschlossene Vielehen bei dauerhaft hier lebenden Ehegatten aufzuheben sind.

Nach deutschem Recht darf einem Zugewanderten keine Aufenthaltserlaubnis für eine Zweit- oder Drittfrau genehmigt werden. Doch gab es in den letzten drei Jahren bereits Fälle, wo genau dies erfolgt ist.


16.4.2018
NWO
Epochtimes: Goldman-Sachs-Studie für Big Pharma: Gesunde Menschen sind schlecht fürs Geschäft

Gesunde Menschen sind schlecht fürs Geschäft, heißt es in einer neuen Studie der Investmentbank Goldman Sachs, die am 10. April veröffentlicht wurde. Der US-Sender „CNBC“ berichtete am Mittwoch über den internen Bericht der Investmentbank an ausgewählte Kunden in der Pharmaindustrie.  

Vor allem was die gentherapeutischen Behandlungen angehe, seien Heilungen langfristig kein gutes Geschäftsmodell, meinten die Analysten in ihrem Bericht mit dem Titel „Die Genom-Revolution”.

„Die Möglichkeit, Behandlungen zu entwickeln, die nach nur einer Anwendung die Heilung vollbringen, ist einer der attraktivsten Aspekte der Gentherapie, der gentechnisch veränderten Zelltherapie und der Genbearbeitung“, schrieb die Analystin Salveen Richter in einer Mitteilung an die Kunden.


16.4.2018
Dritter Weltkrieg
Neopresse: Westlicher Sturmlauf gegen Russland nach Scheitern in Syrien
Freude und Erleichterung waren kaum herauszuhören aus den Berichten und Kommentaren in den Hauptstädten der westlichen Wertegemeinschaft über die weitgehende Befriedung eines nächsten Kriegsherds im geschundenen Syrien. Nach Aleppo hat die syrische Armee mit russischer Unterstützung nun auch Ost-Ghouta befreit, jenen Ort nahe Damaskus, von dem aus die Bewohner der Hauptstadt immer wieder vom IS beschossen und anderweitig terrorisiert wurden. Von jenen beschönigend »Rebellen« genannten Mörderbanden also, die sowohl in Aleppo als auch in Ost-Gouta Hunderttausende Zivilisten festhielten und als lebende Schutzschilde missbrauchten und damit beabsichtigten, diese Menschen im Bombenhagel der Angreifer sterben zu lassen und vielleicht dadurch ihre eigene Haut zu retten.

16.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Eva Herman: Der hässliche Deutsche als politisches Ziel? (Video)

Deutschland ist unser Problem. So lautete das 1945 veröffentlichte Buch des ehemaligen US-Finanzministers Henry Morgenthau jr., welches er zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 veröffentlicht hatte: Germany is our problem.

Angesichts der dramatischen Entwicklungen in Deutschland und Europa heute im Hier und Jetzt, vor allem angesichts der unbegrenzten Masseneinwanderung aus Afrika und Arabien, lohnt es sich, die Haltung der Alliierten gegenüber Deutschland von damals und heute zu vergleichen. Ist Deutschland etwa erneut zu einem Problem für die transatlantische Allianz geworden, z.B. durch die Entscheidung Angela Merkels aus dem Jahr 2015, die Grenzen Deutschlands für alle Einwanderer zu öffnen? Die ausländische wie jetzt auch inländische System-Presse, die sich mit Deutschlands Verwerfungen beschäftigt, nimmt jedenfalls kein Blatt mehr vor den Mund: Der Antisemitismus ist wieder zu einer realen Gefahr im Land geworden. So titelte BILD-Chef Julian Reichelt vor wenigen Tagen: Wir haben ein Problem mit dem muslimischen Antisemitismus. Auch GroKo-Minister Jens Spahn tritt jetzt in der NZZ die politische Debatte los: „Es entsteht der Eindruck, dass der Staat nicht mehr willens oder in der Lage sei, Recht durchzusetzen.“


16.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: ECHO: Verkommenes Drecksfernsehen

Wenn einige orientierungslose Tonträgerproduzenten einen Verein gründen, einen Preis stiften und vergeben, dann würde das normalerweise im stillen Kämmerlein passieren und niemanden aufregen. Relevanz gewinnt der ECHO durch die Präsenz in den Medien.

(Von Wolfgang Prabel)

Nicht nur der Islam, auch der Nationalsozialismus gehört zu Deutschland, seit Kollegah sein Video „Hardcore“ ins Netz gestellt hat. So ein ästhetischer Salat aus Nürnberger Parteitag und KZ. Satire oder ähnliches kann ich nicht erkennen. Das Video ist ernst gemeint. Es gibt noch ein weiteres, wo er sich als Nero feiert. Bei Kollegah schwingt immer ein antidemokratischer und antisemitischer Kammerton mit.


16.4.2018
NWO
Dieunbestechlichen: 4 Meter hohe Karl-Marx-Statue in Trier: Kultursuizid in der ältesten Stadt Deutschlands

Die Stadt Trier hat letzte Woche Karl Marx zum 200. Geburtstag ein Denkmal gesetzt: Im Zentrum der Stadt wurde heute eine mehr als 4 Meter hohe, der Stadt von China geschenkte Statue des in Trier geborenen Antisemiten aufgestellt. Aus diesem Anlass erinnern wir hier an einen warnenden Gastbeitrag von Adam Elnakhal, den dieser bereits vor etwa einem Jahr bei PP publiziert hat. 

Als die Chemnitzer Bürger in einem Bürgerentscheidung im Jahre 1990 mit einer deutlichen Mehrheit von über 76 Prozent für die Rückbenennung der ‚Karl-Marx-Stadt‘ in Chemnitz stimmten, hätte man denken können, dass der Personenkult um Karl Marx mit dem Zerfall der kommunistischen Staaten mit beerdigt wird. Damals wurde Karl Marx vom Sockel gerissen. Doch wer dachte, dass sich der Personenkult um ihn erledigt hätte, der hat 27 Jahre dem Ende des Marxismus seine Rechnung ohne die Stadt Trier und ihre linken Altbauhasser und Kulturzerstörer gemacht.


16.4.2018
Asyl
Lügen
Junge Freiheit: Union: kein Hartz IV mehr für abgelehnte Asylbewerber

BERLIN. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Harbarth (CDU), hat die Forderung unterstützt, abgelehnte Asylbewerber statt über Hartz IV mit Sachleistungen zu versorgen. „Durch eine konsequente Umstellung auf Sachleistungen würden die Anreize für eine Antragstellung in Deutschland deutlich reduziert“, sagte der Innenpolitiker, der Mitglied im Bundesvorstand seiner Partei ist, der Welt.

16.4.2018
Zensur
Die Unbestechlichen: Herman, Buschkowsky, Broder, Ates, Abdel-Samad, Wendt u.a. – Meinungsfreiheit nur nach Mediendiktat

Mit Eva Herman fing es an

Eine beliebte, gerngesehene Moderatorin und Journalistin, ja, bis sie sich querstellte und gegen die politischen Neustrukturierungen unserer Gesellschaft anging.

So ein Wicht wie B. Kerner durfte sie dann ungestraft und unter Beifallsgetöse aus der Sendung werfen.

Heinz Buschkowsky, Realpolitiker im Zentrum eines Problemviertels, wurde zwar angehört, aber dann schnell verschoben ins Meinungsspektrum von populistischen Ansichten.


16.4.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: So „journalistisch objektiv“ sind BILD & Co.: „Wir treten ein für ein vereinigtes Europa, die USA & Israel!“

So sieht BILD & Co.s journalistische „Objektivität“ tatsächlich aus! Alles, was der Leser der Mainstream-Medien wissen muss!

Wie journalistisch „objektiv“ ist Europas größtes „Boulevard-Schlachtschiff“ mit seinen über 15.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 3,3 Milliarden Euro (2016) wirklich?

Um das herauszufinden, müssen Sie nicht viel tun:

Auf der Unternehmensseite der Axel Springer AG sind auch die Essentials, eine Art „Unternehmenssverfassung“ veröffentlicht.

Ich nehme mal an, dass nicht einmal ein Prozent der BILD & Co.-Leser jemals einen Blick darauf geworfen haben, sonst wüssten sie, wie „subjektiv“ meiner Meinung nach die Springer-Medien tatsächlich sind.


16.4.2018
Lügen
Junge Freiheit: Echo-Gewinner Notos Quartett gibt Preis zurück

ERLIN. Aus Protest gegen die Echo-Auszeichnung der Rapper Kollegah und Farid Bang hat das Notos Quartett seinen Preis zurückgegeben. „Die Tatsache, daß nun eben dieser Preis offenen Rassismus toleriert, ihm gar eine Plattform bietet und ihn auszeichnet, ist für uns nicht tragbar. Über die Entscheidung der Verantwortlichen, antisemitisches und menschenverachtendes Gedankengut sowie die Verhöhnung von Opfern des Holocaust mit einem Preis zu würdigen, sind wir zutiefst erschüttert“, teilte die Gruppe, die 2017 den Klassik-Echo gewonnen hatte, auf Facebook mit.



www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.4.2018
NWO
Journalistenwatch: Macron lehnt Spitzenkandidaten bei Europawahl ab

Weber sagte dazu: „Ich bin es leid, dass ich für Europa einfordern muss, was bei jeder Bürgermeisterwahl und bei jeder nationalen Wahl selbstverständlich ist: dass sich ein Spitzenkandidat mit einem Programm um den Posten bewirbt. Das ist das Grundprinzip von Demokratie.“ (dts)

15.4.2018
Demokratur
Antifa
pi-news: Ex-DDR-Bürgerrechtlerin bei Demo gegen NetzDG als "Nazischlampe" beschimpft
Warum Vera Lengsfeld einem Antifa-Pöbler in Köln eine Backpfeife verpasste


[…] Das Geschrei ging bei Beginn unserer Veranstaltung los. „Kein Recht auf Nazipropaganda“ war einer der Slogans. Wir konterten mit Zustimmung. Bekanntlich hat der italienische Kommunist Ignazio Silone gesagt, dass der Faschismus als Antifaschismus wiederkehren würde. Einige der ganz jungen Antidemonstranten hatten noch nie von Silone gehört. Später stellte sich heraus, dass sie auch mit Pete Seeger und „We shall overcome“ nichts anfangen konnten, Hannes Waders „Die Gedanken sind frei!“ nicht kannten, von Rosa Luxemburg nichts wussten, denn alle drei Ikonen der linken, ehemals emanzipatorischen Bewegung wurden mit des Slogans „Nazis raus aus den Köpfen“ und „Haltet die Fresse“ bedacht.

Während meiner Rede, die ich ausnahmsweise Wort für Wort ablas und die man originalgetreu im Internet nachlesen kann, kam noch eine Nuance dazu: „Nazischlampe“. So wurden die anderen Rednerinnen auch betitelt. Das wurde von mehreren gerufen, aber ein sehr junger Mann, kaum älter als mein Enkel, tat sich dabei besonders hervor.


15.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Alle raus aus dem Knast – Nächste Irrsinnsidee des Grüner Justizenators Behrendt?

Berlin – Berlins grüner Justizsenator Dirk Behrendt scheint sein Amt als seine persönliche Spielwiese für linke Experimente zu betrachten. Seine neueste Idee: Berlins Häftlinge vorzeitig und damit schneller aus der Haft entlassen.

Unter Dirk Behrendts Verantwortung ist in seinem Amt so einiges schief gelaufen. So kümmerte sich der 46-jährige Grüne nach seiner Amtseinsetzung nicht etwa darum, dass der marode Justizapparat in Berlin auf die Beine kommt.

Ein grüner Ideologe auf dem Justizsenator-Sessel


15.4.2018
Lügen
Grins
Journalistenwatch: „Die Grünen sind deutsch und weiß“

Berlin – Nedim Bayat, türkischstämmiger Grünen-Politiker ist so was von enttäuscht.  „Ich fühlte mich bei den Grünen gut aufgehoben als Migrant und Kiezbewohner“. Aber der Schein trügt! „Die Grünen sind deutsch und weiß!“ Deshalb wechselt Bayat zur wirklichen, zur echten Migrantenpartei.

Er habe nun erkannt, so Bayat laut der Berliner Morgenpost, dass Einwanderer bei den Grünen nur mitarbeiten dürfen. Wenn es aber um Posten und Mandate gehe, würden Migranten ausgebremst. Und das nicht nur in Berlin – trotz des langjährigen Bundesvorsitzenden Cem Özdemir. „Ich spürte, dass Vielfalt für die Grünen Berlin nur noch eine gut gemeinte Floskel ist“, schreibt der inzwischen an einem Berliner Oberstufenzentrum als Quereinsteiger-Lehrer tätige Bayat in seiner Austrittserklärung: „Theorie und Praxis klaffen extrem auseinander.“


15.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Preisfrage: Sind Grüne „Herrenmenschen“?

Daß die Grünen sich als eine Art „Herrenmenschen“ begreifen könnten, legt schon der Umstand nahe, daß sie sich wegen ihrer penetranten Belehrungsattitüde die Bezeichnung „Verbotspartei“ eingehandelt haben. Wie gut eingeführt dieser Begriff bereits ist, kann jeder leicht selbst überprüfen, der Arbeitskollegen, Freunde und Bekannte fragt, an welche Partei sie denken, wenn sie das Wort „Verbotspartei“ hören. Alle denken an die Grünen. Spott und Hohn.

von Max Erdinger

Kein Leibeigener hat seinem Herrn jemals etwas verboten. Wie auch? Wer Anderen etwas verbieten kann, muß ihnen übergeordnet sein – und wer sich lediglich dazu in der Lage wähnt, Andere dauernd mit Vorschriften und Verboten zu malträtieren, lebt logischerweise in der Vorstellung, er hätte Herrschaftsbefugnisse. Grüne halten sich auf jeden Fall für die Herrenmenschen der Moral. Die Hohepriesterin des grünen Glaubensbekenntnisses ist Frau Göring-Eckardt. Niemand moralisiert mit größerer Inbrunst. Es gibt nicht Wenige, die berichten, daß sie von der Frau den Eindruck hatten, sie seien von ihr für moralische „Untermenschen“ gehalten worden, wenn sie ihr widersprachen.


15.4.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Deadline: Für Journalisten, die nicht wissen, worum es beim Journalismus eigentlich geht
Erick Elejalde, Leo Ferres und Eelco Herder haben eine Untersuchung vorgelegt, in der sie zeigen, dass Medien einen Bias in der Berichterstattung haben. Das Ergebnis (zu dem wir in den nächsten Tagen noch näher kommen) bestätigt eigentlich nur den gesunden Menschenverstand gewürzt mit ein wenig Sozialpsychologie à la Kahneman und Tversky: (1) Wahrnehmung hängt von […]

15.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Trotz der Luftangriffe: OPCW-Experten werden ihre Untersuchungen in Syrien durchführen

Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) sind gestern in Damaskus eingetroffen. Ihre Ermittlungen zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma wollen sie trotz der US-geführten Luftangriffe durchziehen. Sie sollen 30 Tage dauern.

Ungeachtet der Luftangriffe auf Ziele in Syrien, die in der Nacht von Freitag zu Samstag von den NATO-Staaten USA, Großbritannien und Frankreich durchgeführt wurden, wollen die Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) ihren Einsatz zur Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs im Osten der syrischen Hauptstadt Damaskus fortsetzen. Das teilte die Organisation in Den Haag mit. Die OPCW-Inspekteure waren am Samstag in Damaskus eingetroffen.


15.4.2018
Asyl
Islam
ScienceFiles: Von wegen Säkularisierung: Muslimische Verbände bestimmen Studienangebot in Berlin
Angeblich ist Deutschland ein säkulares Land. Tatsächlich gibt es in Deutschland und im Gegensatz zum Beispiel zum Vereinigten Königreich, religiöse Feiertage, ein staatliches Eintreiben von Kirchensteuern, die staatliche Finanzierung des Klerus und etliches mehr. Angeblich gilt an Universitäten, dass sie nur Forschung und Lehre verpflichtet sind und ihre Ziele und Prioritäten selbst und ohne Rücksicht […]

15.4.2018
NWO
ScienceFiles: Gemeinsame Erkärung 2018: Wenn Professoren zum Boykott aufrufen
Als die Sozialisten die Universitäten in Beschlag genommen haben. Da hat er geschwiegen und dem Treiben zugesehen, das Lehre und Forschung immer schwieriger gemacht hat. Als die Studentenvertretungen, die zum Hort kommunistischer Kader geworden sind, angefangen haben, Lehrende, die gegen, das, was sie für richtig und wahr halten, die gegen den Glauben der kommunistischen Kader […]

15.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Nach dem Raketenangriff: USA, Frankreich und Großbritannien fordern die Einheit der UNO

Nachdem die USA, das Vereinigte Königreich und Frankreich Syrien ohne Genehmigung der UNO bombardiert und damit vollendete Tatsachen geschaffen haben, fordern sie nun andere Länder auf, ihre völkerrechtlich pikante Militäraktion nachträglich zu legitimieren.

US-amerikanische, britische sowie französische Schiffe und Flugzeuge feuerten am Samstagmorgen 103 Raketen auf Syrien ab und behaupteten, dies sei eine Reaktion auf den angeblichen Einsatz von chemischen Waffen in Duma, einem Vorort von Damaskus. Die drei Länder warteten gar nicht erst auf eine Genehmigung durch die UNO oder gar auf die Untersuchungsergebnisse der Experten, die - sollte das Team der OPCW die Proben am mutmaßlichen Tatort in Duma überhaupt noch in sinnvoller Weise durchführen können - erst in einem Monat vorgestellt werden können.


15.4.2018
NWO
geht schief
Schluesselkindblog: Deutsche mehrheitlich keine Angst vor Rußland – Umfrage

Die Deutschen hat die politische Propaganda gegen Russland nicht wirklich überzeugt – Nach einer aktuellen Umfrage des Forsa Instituts beteuern 83% der Deutschen keine Angst vor Russland zu haben. Wie lange kann sich die russophobe Bundeskanzlerin noch halten und dabei die deutsch-russischen Beziehungen verschlechtern?



15.4.2018
NWO
Schluesselkindblog: Eine einzige Farce: Mitgliedschaften des U.N. Human Rights Council

Die globale Elite verschiebt das alte Wertesystem zugunsten der Neuen Weltordnung (NWO)  – Neue Mitglieder des U.N. Human Rights Council im Jahre 2018

Die Aufnahme jener Länder, die Menschenrechte gewohnheitsmäßig mit Füßen treten, verwandelt das einst seriöse U.N. Human Rights Council gerade zu in eine Farce.

15.4.2018
NWO
Epochtimes: Putin zu Syrien: „Kein lokaler Einwohner bestätigte den chemischen Angriff“

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am 14. April 2018 um 10:35 Uhr eine Erklärung zu dem Militärschlag in Syrien abgegeben. Seine Erklärung wurde auf der offiziellen Seite des Kremls veröffentlicht:

„Am 14. April haben die Vereinigten Staaten mit der Unterstützung ihrer Verbündeten einen Raketenangriff auf die Einrichtungen der Streitkräfte und der zivilen Infrastruktur der Syrischen Arabischen Republik gestartet. Ohne die Zustimmung des UN-Sicherheitsrates in Verletzung der UN-Charta und der Verpflichtung der Normen und Prinzipien des Völkerrechts ist dies ein Akt der Aggression gegen einen souveränen Staat, der an der Spitze des Kampfes gegen den Terrorismus steht.


15.4.2018
NWO
Schluesselkindblog: Syrien: Keine Zweifel – Bild dir deine Meinung

Stellvertreterkriege: Kampfpresse gibt sich die Klinke in die Hand

Die Öffentlich Rechtlichen erlaubten sich zur Abwechslung eine ausgewogene Berichterstattung und schon hagelte es Kritik:

“Wem können wir noch glauben?“, fragte sich das „ARD-Mittagsmagazin“ vom Dienstag. Die Sendung wollte die Hintergründe des mutmaßlichen Giftgas-Angriffs in Ost-Ghuta erläutern, bei dem nach Angaben der etablierten Leit -und Propaganda-Medien 40 Menschen ums Leben gekommen sein sollen. Zu diesem Zweck lud die Redaktion des „Mittagsmagazins“ den Geographen und Orientalisten Professor Dr. Günther Meyer für eine Experten-Einschätzung ein.
Focus Online schnaubt und schreibt echauffiert: “Meyer ist bereits in der Vergangenheit mit kruden Thesen zum Syrien-Krieg aufgefallen.“

15.4.2018
NWO
Soros
Schluesselkindblog: Demonstrationen in Budapest: Soros Agenten in Ungarn keine Chance

In der ungarischen Hauptstadt Budapest haben hunderte Menschen gegen den wiedergewählten rechtskonservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban protestiert. Die von Soros-Agenten aufgestachelten Jugendlichen, liefen am Samstag durch das Stadtzentrum Richtung Parlament, wo eine Kundgebung unter dem Motto „Wir sind die Mehrheit“ geplant ist. „Wir wollen in einem Rechtsstaat leben“, sagte einer der Organisatoren der Proteste, Viktor Gyetvai. „Wir wollen in einer echten Demokratie leben.“

Die Einmischung von George Soros finanzierter Organisationen in diversen osteuropäischen EU-Ländern wie z.b. Mazedonien, Länder, die versucht hatten eine Annäherung dieser ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik an Russland durch organisierte Massendemonstrationen gegen die mazedonische Regierung zu verhindern, oder sogar diese zugunsten einer neuen EU-nahen Regierung zu stürzen.

15.4.2018
NWO
Noch ein Geschmierter
Epochtimes: Oettinger kritisiert Haltung der großen Koalition zu Macrons Reformvorschlägen

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Haltung der großen Koalition zu den Reformplänen des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron als zu zögerlich kritisiert. Oettinger sagte am Wochenende mit Blick auf kritische Stimmen aus der Unionsfraktion, diese Töne seien „nicht hinnehmbar“.

Kanzlerin Angela Merkel und Fraktionschef Volker Kauder (CDU) müssten dies „klarstellen“. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sagte derweil, Macron wisse, „dass sich nicht alle seine Vorschläge umsetzen lassen.“

Macron hat es verdient, dass Deutschland ihn nicht länger hinhält“, erklärt Oettinger.

Günther Oettinger sagt der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS) weiter:

Die deutsche Politik kann nicht all seine Vorschläge skelettieren, auseinandernehmen und dann ablehnen.“

Erste Beschlüsse müssten schon auf dem EU-Gipfel im Juni gefasst werden.


15.4.2018
Lügen
es war einmal...
Danisch: Manchmal bin ich so froh, dass ich alt bin

Es gilt ja so als der Klassiker unter den Wünschen, nochmal jung zu sein. Aber irgendwie bekomme ich gerade das Gefühl, dass ich das jetzt gar nicht möchte.

Ich sag’s ja immer wieder gern: Ich habe das deutliche Gefühl, ein ziemliches Glück gehabt zu haben und und in vielerlei Hinsicht fast das optimale Geburtsdatum (1966) erwischt zu haben. Ich habe mich darüber ja auch schon mit Kumpels meiner Altersklasse ausgetauscht. Leider schon etwas ungünstig zwischen zwei perfekten Zeiten. Für die eine waren wir zu spät, das war so die Gründergeneration um Microsoft, SAP, SUN, und so weiter. Dafür waren wir etwas zu spät. Und für die nächste Generation, die die Web-Industrie aufgebaut hat, Yahoo, Google und so, waren wir schon wieder etwas zu alt und schon zu tief im Beruf drin.


15.4.2018
NWO
Epochtimes: Papst-Kritiker fordern: Ausschluss Franziskus‘ aus der Kirche als letzte Lösung

Mit seinen Aussagen und Papst-Schreiben sorgt Franziskus bei besorgten Katholiken immer mehr für Empörung. Wenn der Papst seine Fehler nicht korrigiere, gibt es laut Papst-Kritiker nur eine Lösung: den Ausschluss Franziskus' aus der Kirche.

Papst Franziskus missbraucht seine Autorität – dies werfen Papstkritiker dem Heiligen Stuhl vor. Das hat vor allem mit dem Papst-Schreiben „Amoris laetitia“ über Ehe und Familie vom April 2016 zu tun, das für viel Zündstoff sorgte. 

Damals erlaubte Franziskus, dass wiederverheiratete geschiedene Katholiken die Kommunion empfangen dürften. Franziskus’ Einstellung verstoße gegen die kirchliche Lehre, meinte der US-amerikanische Kardinal Raymond Burke im August letzten Jahres. Das katholische „Domradio“ berichtete.

Und wenn es einen Widerspruch gibt, wird der Papst aufgefordert, seine eigene Lehre anzupassen im Gehorsam gegenüber Christus und dem Lehramt der Kirche“, so Burke damals.


15.4.2018
NWO
Lügen
Danisch: Grüne Lügen

Apropos Grüne und Wissenschaft:

Die Grünen spielen sich doch gerade als die Retter der Wissenschaftsfreiheit auf. (Ich hatte es gerade eben schon erwähnt, aber das widert mich so an, dass ich mehr dazu schreibe.)

Bei Licht betrachtet ist das nur die Freiheit, die Universitäten für kriminelle Machenschaften wie Ämterpatronage, Untreue, Geldwäsche, illegale Parteienfinanzierung zu benutzen. Die hängen bei den Gender Studies mit drin, und Gender Studies haben keinen wissenschaftlichen Inhalt, sind nur der Angriff auf die Wissenschaft. Bestreiten die Existenzberechtigung von Medizin und Biologie.


15.4.2018
Rechtsstaat
Danisch: Baums Hohn: Die Demagogie der FDP

Angst vor Terror: Er stellt den Vergleich zur RAF und sagt, damals habe man ja auch keine Angst haben müssen, weil es andere Zielpersonen waren.

Denkt mal drüber nach: Das ist richtig dummes Geschwätz. Islamismus mit RAF zu vergleichen ist richtiger Blödsinn. Das waren 20, 30 Leute, die im Untergrund lebten und es auf Führungspersönlichkeiten in gepanzerten Limousinen abgesehen hatten. Jetzt haben wir es mit Millionen von Kriegern des IS zu tun, die überall sind und jederzeit mit LKW in Menschenmengen fahren, Bomben zünden, in die Menschen schießen können. Außer dass man beides „Terror” nennt, hat das eine mit dem anderen qualitativ überhaupt nichts zu tun. Freilich besteht ein Zusammenhang, weil beides von der radikalen Linken ausgeht. Aber aus Sicht der Bevölkerung ist es völlig unterschiedlich.


15.4.2018
NWO
Epochtimes: Zwei-Drittel-Mehrheit für Orban in ungarischem Parlament steht fest

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban kann mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit regieren. Das Endergebnis der Parlamentswahl vor einer Woche wurde am Sonntag veröffentlicht. Demnach kommt Orbans Fidesz-Partei zusammen mit dem christdemokratischen Koalitionspartner auf 133 der 199 Abgeordnetenmandate. Das gibt dem Regierungschef freie Hand für Verfassungsänderungen.

Der klare Sieg der Fidesz-Partei, der Orban eine dritte Amtszeit in Folge sichert, hatte schon am Wahlabend am Sonntag vor einer Woche festgestanden. Es mussten aber noch die Stimmen von im Ausland lebenden Ungarn ausgezählt werden.


15.4.2018
NWO
Infosperber: Get involved! Mischen Sie sich ein! Protestieren Sie!

Nur zuschauen? Es ist Zeit, dass sich die Menschen gegen die Kriegspolitik der USA, Grossbritanniens und Frankreichs wehren.

Zuhause am Bildschirm sitzen, geschockt Radio hören oder über einer Zeitung brüten? Und sich ärgern, nein, sich entsetzen über die verantwortungslose Politik der drei Grossmächte USA, Grossbritannien und Frankreich – alle drei mit Atombomben im Arsenal?

Trump, May und Macron, keiner der drei hat die Parlamente gefragt, ob sie mit einem völkerrechtswidrigen Schlag gegen Syrien einverstanden sind. Und schon gar nicht die eigene Bevölkerung. Es ist wie immer in der Geschichte: Die Mächtigen streiten und wollen noch mehr Macht, die Menschen, die nichts zu sagen haben, sind die Opfer.


15.4.2018
Psychologie
Infosperber: «Verschwörungstheoretiker» – Untersuchung eines Schlagwortes

Der Begriff Verschwörungstheoretiker wird häufig benutzt, um unbequeme Kritiker mundtot zu machen.

Am 27. September 2012 warnte der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu die versammelten Vertreter der UNO in New York vor der iranischen Gefahr. Der Iran habe «die Uran-Anreicherung zu 90 Prozent abgeschlossen» und werde deshalb im nächsten Frühjahr oder Sommer über Atombomben verfügen, sagte er. Die Völkergemeinschaft müsse nun eingreifen: «Es geht um die Zukunft der Welt.» Netanyahu verglich die Regierung in Teheran mit Al Kaida und sagte, Nuklearwaffen in der Hand der Iraner seien so gefährlich, wie wenn sie in der Hand von Al Kaida wären.


15.4.2018
Dritter Weltkrieg
Compact-Online: Anlauf zum Weltkrieg? – COMPACT-Ticker zum Krieg USA-Syrien dokumentiert wie alles begann

Sonntag, 15.04.2018, 11:30 Uhr: Explosion im Norden Syriens. Israelischer Luftangriff?

Gestern am späten Abend kam es im Norden Syriens, innerhalb der Provinz Aleppo, zu einer schweren Explosion. Spekulationen ranken um ein explodierendes Waffenlager oder einen Luftangriff. Für die zweite Möglichkeit spräche, dass in der betroffenen Region neben afghanischen auch iranische Militärs stationiert sind, von deren Anwesenheit sich Israels Regierung bedroht glaubt:

Heute Vormittag kündigten zwei israelische Minister ein Vorgehen gegen die Anwesenheit von iranischem Militär in Syrien an. Gilad Erdan, Minister für innere Sicherheit, erklärte im Armee-Radio, dass eine militärische Dauerpräsenz des Iran dort eine Gefahr für Israels Sicherheit darstelle. Bildungsminister Naftali Bennett ergänzte, Israel erlaube sich diesbezüglich vollkommene Handlungsfreit und gestehe dem Iran diese militärische Dauerpräsenz nicht zu.


15.4.2018
TTIP
Compact-Online: Alarm! Neues Freihandelsabkommen steht vor der Tür

Nachdem TTIP durch Trump vom Tisch gewischt wurde, droht jetzt der baldige Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen EU und diversen Staaten Südamerikas. Experten warnen!

Nicht schlecht! Während alle EU-Bürger ihre Aufmerksamkeit von einer politischen Großmisere auf die nächste richten, schmuggelt die EU ganz still und leise ein weiteres Freihandelsabkommen zum Abschluss. Auch die Mainstreammedien schweigen gehorsamst.

Okay, die FAZ brachte im Januar ein Artikelchen, in dem sie versprach: „Jetzt oder nie. Das ist der Grundtenor, der die aktuellen Handelsgespräche zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur bestimmt. Seit bald zwei Jahrzehnten wird über ein umfassendes Assoziierungsabkommen zwischen den beiden Blöcken verhandelt.“


15.4.2018
NWO
Compact-Online: False-Flag-Krieg in Syrien: Die islamische Karte

Der Islamismus ist das Ass im Ärmel westlicher Geostrategen und Kriegsprofiteure. Sie züchten ihn seit Jahrzehnten, mal offen, mal verdeckt, um ihn als Instrument für die eigenen Pläne einzusetzen. Arabische Staaten sollen destabilisiert, säkulare Kräfte geschwächt, Ressourcenkriege drüben und Totalüberwachung Zuhause legitimiert werden. Die aktuelle Kooperation mit Dschihadisten in Syrien zeigt dieses Muster erneut.

Dieser Artikel erschien zuerst in der COMPACT-Spezialausgabe Nr. 10 Islam – Gefahr für Europa. Hier bestellen

Als US-Präsident George W. Bush neun Tage nach dem 11. September 2001 ans Mikrofon tritt, um den globalen «Krieg gegen den Terror» auszurufen, ahnt die Menschheit noch nicht, welch grausame Konsequenzen seine Worte für die Zukunft haben würden. Heute, 15 Jahre später, liegen die Dinge anders: 9/11 – das «neue Pearl Harbor» (Bush) – schlug im ewigen Teile- und Herrsche-Spiel des angloamerikanischen Imperiums ein neues blutiges Kapitel auf.

15.4.2018
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: Wie das Sandmännchen unsere Kinder indoktriniert

Ellen Kositza über ihr Schockerlebnis der Woche. Von gegenderten Sandmännchen und Transgender-Kitas.

Kika hat mal wieder zugeschlagen: Dort streut das Sandmännchen den Allerkleinsten bereits gegenderten Sand in die Augen. Die Autorin Ellen Kositza erzählt auf der Sezession-Online, wie sie mit ihren Kindern eine Sandmännchen-Folge sah – und vor allem, was sie da sah! Jedoch liefert Frau Kositza, Literatur-Redakteurin bei Sezession, keine verbiestert-verbitterte Abrechnung, sondern berichtet in einem entspannt-ironischen Ton, der nur wahrhaft Souveränen gelingt.

Die kurze Folge erzählt von zwei Begegnungen des Strichmännchens Lennart, und beide Male erfährt es wichtige Genderlektionen. Zuerst trifft Lennart auf eine tolle, schöne Frau „mit roten Lippen und hohen Schuhen. Aber hoppla, dann hat er gesehen, daß sie wahnsinnige Muckis hat und eine ganz tiefe Stimme.“ Man darf eben nie aufs Äußere achten. Das sagt nämlich wenig darüber als was jemand sich fühlt. Nächste Begegnung

15.4.2018
Demokratur
Linksradikale
Compact-Online: Antifa-Hassverbrechen: Molotov-Cocktails in eine Moschee

Die Antifa hat eine neue Opfergruppe gefunden. Am 25. März warf sie Molotov-Cocktails in eine türkische Moschee, die im Zusammenhang mit der rechtsradikalen Partei BBP stehen soll. Gefährdung von Menschenleben? Egal. In ihrem Bekennerschreiben kündigen die Hassverbrecher weitere Attentate an.

Am 25. März warfen vier Vermummte mehrere Molotov-Cocktails durch das eingschlagene Fenster des Vereins „Türkisch Islamisches Kulturzentrum e.V.“ (Kassel). Klar, dass Mainstreamer über „rechte“ Attentäter spekulierten und rechtsdemokratische Bewegungen zu geistigen Brandtsiftern erklären wollten.


15.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Kroatien: Faschisten huldigen öffentlich NS-Marionettenstaat - Zagreb und Brüssel schauen weg

Zum Jahrestag der Gründung des NS-Marionettenstaates marschierten in kroatischen Städten Rechtsextremisten auf. Die Verherrlichung der Ustascha zieht in der Gesellschaft immer breitere Kreise - ohne auf den Widerstand Zagrebs oder Brüssels zu stoßen.

von Marinko Učur

Am 10. April 1941 wurde Adolf Hitlers kroatischer Marionettenstaat, der Unabhängige Staat Kroatien (NDH) gegründet, der sich über den Großteil des heutigen kroatischen Territoriums sowie über Bosnien und Herzegowina und über andere Regionen des ehemaligen Jugoslawiens erstreckte. Er existierte genauso lange wie Hitlers Projekt der Unterwerfung Europas andauerte.


15.4.2018
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: Correctiv-Faktenchecker gegen COMPACT: Wer verbreitet hier Fake News?

Am 11. April schreibt Tania Röttger von der berüchtigten Fake News-Prüfstelle Correctiv! über vermeintliche „Falschmeldungen“ im Zusammenhang mit der Beteiligung eines deutschen Kriegsschiffs an der Syrien-Operation. COMPACT wird vorgeworfen, falsch informiert zu haben. Die Begründung ist amüsant.

COMPACT-Magazin berichtete in den letzten Tagen intensiv in einem Live-Ticker über die Zuspitzung in Syrien. (Hier gehts zum Ticker) Plötzlich tauchte bei der Recherche die Information auf, dass sich möglicherweise auch ein deutsches Kriegsschiff, die Fregatte „Hessen“ den amerikanischen Kampfverbänden anschließen könnte. Entnommen haben wir diese Information dem US-Army-Portal Stars&Stripes, das am Morgen des 10. April verlauten ließ, eine Kriegsflotte der Supermacht USA habe ihre Heimathäfen in den Vereinigten Staaten verlassen und sei nach Nahost aufgebrochen.


15.4.2018
NWO
Compact-Online: Volksbühnen-Crash: Globalisten-Arroganz und Gentrifizierungs-Terror

Ein Intendantenwechsel in einem Stadttheater? Das ist allenfalls noch Thema für eine Randspalte im Feuilleton. Nicht so bei der Berliner Volksbühne. Die Ablösung des langjährigen Chefs Frank Castorf gegen Chris Decron spiegelt die gegenwärtige Unvereinbarkeit zwischen Globalismus, sozialer Frage und moderner Kunst(-Theorie).

Chris Decron hat gestern das Handtuch geschmissen. Ab sofort ist er nicht mehr Intendant der Volksbühne. Nach sieben Monaten den totalen Cut. Keinen Tag länger wollte er bleiben. Jetzt muss der Geschäftsführer, Claus Dörr, für ihn einspringen, bis Berlin einen Nachfolger ausgeklüngelt hat. Was ging voraus?


15.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Der Fall Skripal und die Dämonisierung Russlands - Teil 2

Russland steht nicht erst seit heute den Hegemoniebestrebungen der Länder der "Anglosphäre" im Weg. Die von den Briten losgetretene Skripal-Kampagne ist ein weiterer Versuch westlicher Staaten, Russland international zu isolieren.

von Zlatko Percinic

Und was hat das jetzt alles mit Russland zu tun, fragen Sie sich? Betrachtet man auf der Landkarte, wo die letzten Interventionen aus "humanitären" Gründen oder gewaltsame Oktroyierung der "Demokratie" erfolgte, lässt das auf den ersten Blick nicht auf Russland schließen. Erst mit dem Putsch in der Ukraine rückte Russland als mögliches Ziel ins Blickfeld, auch wenn natürlich vordergründig behauptet wird, dass die EU nichts weiter tue, als den Willen der ukrainischen Bevölkerung zu respektieren.


15.4.2018
NWO
Compact-Online: Großer Erfolg für syrische Luftabwehr?

Der bekannte russische Kriegsreporter Evgeniy Poddubnyy berichtet vor Ort aus Syrien. Er und sein Kamerateam besuchen gerade syrische Stellungen und Flugplätze die laut US-Propaganda angegriffen & zerstört wurden, was schlichtweg nicht wahr ist.

+++ Die syrische Luftabwehr hat abgefangen:

– 4 von 4 Raketen auf den Flugplatz Djuvali
– 12 von 12 auf den Flugplatz Dumeir
– 18 von 18 auf den Flugplatz Blej
– 12 von 12 auf den Flugplatz Sheirat
– 5 von 9 auf den ungenutzten Flugplatz Mezze
– 13 von 16 auf den Flughafen von Homs
– 7 von 30 auf die Ortschaft Barsa / Jeramani


15.4.2018
NWO
Compact-Online: Syrien: Maas und Kriegspresse haben den Verstand verloren – und aufs Völkerrecht wird gesch****!

Alles wie gehabt: Wie im Irak, wie in Jugoslawien, wie in Libyen und Afghanistan wird ohne Beweise bombardiert. Die Lügenpresse klatscht Beifall – und deutsche Politiker kriechen vor Uncle Sam und Churchills Erbin.

Nach dem US-Luftschlag in Syrien brüllt die transatlantische Medienmeute nach Blut: strategische Angriffe reichen nicht aus, zur Hölle mit „Präzisionsschlägen“, es müsse endlich Tote geben. Israel weise dabei den Weg. Dass alle diese Attacken Brüche des Völkerrechts sind, wird erkannt, aber ignoriert. Fazit: Die Vereinten Nationen hätten sich schon zu oft als „handlungsunfähig“ erwiesen, gut also, dass Trump nicht auf dieses alberne Pazifistengremium Rücksicht nimmt.


15.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Unter westlichem Schutz: Islamisten setzten in Syrien systematisch Giftgas ein - auch gegen Kurden

Sollte in Duma tatsächlich eine Attacke mit Chemiewaffen stattgefunden haben, ist die Möglichkeit einer Inszenierung radikaler Islamisten nicht von vornherein auszuschließen: Bislang hatten diese im Syrien-Krieg wenig Hemmungen im Umgang damit gekannt.

Russland beschuldigte am Freitag die britische Regierung, den mutmaßlichen Giftgasangriff in der syrischen Stadt Duma von vor einer Woche mitinszeniert und angeleitet zu haben. Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, sagte vor der Presse:

Wir haben Beweise, die offenbaren, dass Großbritannien direkt an der Organisation dieser Provokation beteiligt war.

Gespenstischer Flashmob im Krankenhaus von Duma


15.4.2018
NWO
alles-schallundrauch: Westliche Politiker und Medien schreien nach einem Krieg

Alle grossen Fake-News-Medien in den USA und Europa schreien buchstäblich nach einem Angriff auf Syrien und schäumen vor Wut, weil Assads angeblich Kinder vergast hat. Ich betone ausdrücklich ANGEBLICH, denn wenn man diese Schreier nach einem Krieg fragt, wo sind die Beweise, Assad hat Giftgas eingesetzt, gibt es keine Antwort. Es gibt keine Antwort, weil es keine Beweise gibt, ausser Youtube-Videos von angeblichen Opfern, welche die Terroristen gedreht haben, die darauf spezialisiert sind, Schauspieler als Opfer einzusetzen. Kenner der Lage, die sich Vorort in Ghuda informiert haben sagen, es gab gar keinen Giftgasanschlag und niemand ist gestorben. Was hier abläuft ist "Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt", eine komplette mediale Inszenierung, um das Publikum zu täuschen und emotional aufzuwühlen.

15.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Compact-Online: Explosion im Norden Syriens: Israelischer Luftangriff?

Eine gestrige Explosion im Norden Syriens ist bislang ungeklärt. Eine heutige Radioansprache zweier israelischer Minister schien Spekulationen über einen Luftangriff Israels zu stützen. Anderseits dementierte ein regierungsnaher TV-Sender in Syrien diese Vermutung.

Gestern am späten Abend kam es im Norden Syriens, innerhalb der Provinz Aleppo, zu einer schweren Explosion. Spekulationen ranken um ein explodierendes Waffenlager oder einen Luftangriff. Für die zweite Möglichkeit spräche, dass in der betroffenen Region neben afghanischen auch iranische Militärs stationiert sind, von deren Anwesenheit sich Israels Regierung bedroht glaubt

15.4.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: Theresa Mays Bauchgefühl besser als jeder Beweis

Neuste unabhängige Untersuchungen legen nahe, dass das gegen die Skripals in England eingesetzte Gift aus Beständen der USA und Großbritanniens kommt. Der Mainstream schweigt und treibt mit dem angeblichen Giftgaseinsatz in Duma die nächste Sau durchs Dorf.

von Rainer Rupp

Jüngst wurde bekannt, dass das renommierte Schweizer Labor Spiez, das auch regelmäßig Analysen für die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) durchführt, in der chemischen Substanz, mit der die Skripals vor über einem Monat im englischen Salisbury vergiftet wurden, unter anderem das Toxin BZ bzw. 3-Chinuclidinylbenzilat ausgemacht habe. Dieses werde nicht in Russland, dafür aber in Großbritannien und in den USA produziert, erklärte daraufhin der russische Außenminister Sergej Lawrow. Inzwischen hat sich das Labor in Schweigen gehüllt. Kein Kommentar mehr. Ob es wohl um zukünftige Aufträge fürchtet?


15.4.2018
Lügen
Kachelmann
Meedia: BGH lässt Springer abblitzen: Bild muss Jörg Kachelmann 300.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Axel Springer muss für die Berichterstattung der Bild-Zeitung über Jörg Kachelmann und seinen Strafprozess das bereits verhängte Schmerzensgeld bezahlen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH), indem er eine Nichtzulassungsbeschwerde abgewiesen hat. Das Oberlandesgericht Köln hatte das Blatt zu einer Entschädigung von rund 300.000 Euro verurteilt. Springer will sich noch nicht geschlagen geben.

Das Medienhaus hatte beanstandet, dass die Revision gegen das Urteil des Oberlandesgerichts Köln aus dem Jahr 2016 nicht zugelassen worden war. In dem Streit wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten hatte Springer ein Urteil vor dem BGH angestrebt. Über die Entscheidung, die der Gerichtshof schon am Dienstag traf, hatte zunächst die Emder Zeitung berichtet.


15.4.2018
NWO
Skripal
Meedia: Fall Skripal und die Russen: Wie sich Qualitätsmedien ein Wettrennen um die schnellste falsche Eilmeldung lieferten

"OPCW bestätigt russische Herkunft des Gifts im Fall Skripal", konnte man gestern so oder ähnlich bei Zeit Online, Spiegel Online, Süddeutscher Zeitung, FAZ und vielen weiteren Newsportalen lesen. Nur stimmte diese Eilmeldung nicht. Ausgerechnet RT Deutsch machte einige Qualitätsmedien auf den Fehler aufmerksam. Aber es gab auch positive Beispiele wie Tagesschau.de, die korrekt berichteten.

„OPCW bestätigt – Anschlag auf Spion Skripal mit Gift aus Russland“, titelte etwa Bild am Donnerstagmittag auf Twitter mit dem Verweis auf „Breaking News“. Fast zeitgleich meldeten Online-Redaktionen der Zeit, der Süddeutschen Zeitung, des Deutschlandfunks, der FAZ, von n-TV, des Tagesspiegels oder der Welt ähnlich lautende Überschriften zum Fall Skripal und dem kurz zuvor von der Organisation für ein Verbot chemischer Waffen (OPCW) präsentierten Bericht. Indes, wer sich am Abend erneut auf den hiesigen Nachrichtenseiten aufhielt, erblickte nun eine inhaltlich abgeschwächte Überschrift im Stile von „Gutachter im Fall Skripal bestätigen Nervengift“.


15.4.2018
NWO
Marxismus
Epochtimes: Der Zerfall der Werte und die Gewöhnung der Gesellschaft an Verwahrlosung

Der katastrophale Zustand der heutigen Gesellschaft wurzelt in einer inzwischen fast 100 Jahre alten Idee: Dem Kulturmarxismus, erdacht von den Ideologen der Frankfurter Schule. Das sagt Ihnen nichts?

Auch wenn die meisten Menschen mit diesen Begriffen wenig anfangen können, so sind deren dramatischen Auswirkungen und Einflussnahmen auf unser gesellschaftliches Miteinander, ja selbst auf unser Familienleben umso verheerender!

Fragen Sie sich auch hin und wieder, wie es sein kann, dass das Niveau in allen Bereichen der heutigen Gesellschaft so dramatisch gesunken ist? Fremdschämen gehört beim Fernsehen zum Alltag, einen intellektuellen Nutzen sucht man vergebens.


15.4.2018
Bargeld
Epochtimes: In Deutschland nehmen die Geldautomaten ab – In Zukunft wird wohl per Handy bezahlt

Der Geldautomat verliert im deutschen Alltagsleben langsam, aber unaufhaltsam an Bedeutung. Nachdem die Banken über Jahrzehnte mehrere tausend neue Geräte pro Jahr installierten, schrumpften die Zahlen zuletzt.

Nach Angaben der Deutschen Kreditwirtschaft – des Dachverbands der deutschen Banken – gab es Ende 2017 noch knapp 58.400 Geldautomaten in Deutschland. Der Höhepunkt wurde mit 61.100 Maschinen im Jahr 2015 überschritten.


15.4.2018
NWO
Junge Freiheit: Der große Verfall

„Anarchie ist machbar, Herr Nachbar.“ So lautete der bekannteste Slogan der Spontis, jener antiautoritären, nonkonformistischen Strömung innerhalb der APO, die zur Keimzelle der Grünen wurde. Viele lachten über den Klamauk. Das rein zufällige, gerade deshalb stark reglementierte Verhältnis zum Nachbarn der Rechtlosigkeit zu unterstellen, schien im Land der Kehrwoche und sauberen Rasenkante ein abseitiger Witz. Daß in Deutschland nichts abseitig genug ist, um nicht doch verwirklicht zu werden, hatte man vergessen.

Diese Erfahrung macht gerade Berlin. Das links-grüne Programm der Anarchie qua Verwahrlosung greift. Ob Justiz, Polizei, Verwaltung – kaum etwas funktioniert. Schulen und Straßen sind in miserablem Zustand, bei Temperaturen unter Null bricht der öffentliche Nahverkehr regelmäßig zusammen. Auf Behördentermine wartet man Wochen, im Krankenhaus oft viele Stunden auf einen Arzt.


15.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Der Marsch der Wissenschaftler hat viel mit Politik und wenig mit Wissenschaft zu tun

Es ist ein Grundprinzip der Wissenschaft, dass alle ihre Ergebnisse auch hinterfragt werden können, erklären Dr. Götz Frömming und Dr. Marc Jongen. Sie sind so lange gültig, bis jemand anderes ihre Erkenntnisse widerlegt. Politik unterliegt anderen Gesetzen als denen der Naturwissenschaft.

Daher gelte:

Wenn die Organisatoren der Meinung sind, die Politik habe sich an den vermeintlich unumstößlichen Wahrheiten der Wissenschaft auszurichten (‚evidence based policy‘), haben sie weder den Charakter der Wissenschaft noch der Politik verstanden.“

Politik muss neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch „weitere Faktoren berücksichtigen, so zum Beispiel ökonomische oder gesellschaftliche“. Wenn nun Wissenschaftler den Eindruck erwecken, „allein die Wissenschaft könne und dürfe der Maßstab für die Politik sein, maßen sie sich an, die Rolle zu übernehmen, die in nicht aufgeklärten Gesellschaften die Religion inne hat“.


15.4.2018
Überwachung
Epochtimes: Passwortschutz am Handy: Was ist sicher?

Fingerabdruck, Gesichtserkennung, Iris-Scanner: Heutzutage lassen sich Handys und Tablets nicht nur mit PIN oder Passwort entsperren. Wie funktionieren die Methoden – und wie sicher sie?

Den besten Schutz bietet derzeit die 3D-Gesichtserkennung, wie die Experten von Teltarif betonen. Als unsicher gilt die 2D-Gesichtserkennung. Der Fingerabdruck und der Iris-Scanner liegen im Mittelfeld.

Wer das alles nicht möchte oder nicht bezahlen will, sollte zum Entsperren des Bildschirms auf ein gut durchdachtes Passwort zurückgreifen – und dabei gängige Wörter und Namen vermeiden.


15.4.2018
Lügen
Junge Freiheit: Das trojanische Pferd von Dresden

Am Freitagabend ist im Zentrum Dresdens die temporäre Skulptur „Das Trojanische Pferd“ eingeweiht worden. Hinter der Initiative „Die Kunst ist frei“ stehen 28 Dresdner, die in den zurückliegenden sechs Wochen an Feierabenden und am Wochenende ein fünf Meter hohes Monument zusammengefügt haben. In einer Mitteilung dazu heißt es: „Wir aber wollen gleichberechtigter Teil eines öffentlich geführten Diskurses sein. Wir wollen mitbestimmen und einer Entwicklung entschlossen entgegentreten, die unser Land, unsere Tradition und unsere Kultur zerstört!“

15.4.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: RT-Moderatorin Jasmin Kosubek: Deutsche Konsens-Suche ist pathologisch (Video)

Osnabrück. RT-Moderatorin Jasmin Kosubek ist genervt davon, sich für ihre Tätigkeit beim deutschen Zweig des russischen Staatssenders fortlaufend verteidigen zu müssen. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) sagte die Journalistin, „ich mache meine Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen“. Sie habe sicher hier und da Fehler gemacht, „aber nie mit irgendeiner Absicht etwas in den Raum gestellt“. Auch arbeite sie „ohne Direktiven aus Moskau“. Sie glaube, „dieser große geheime Plan, der RT immer vorgeworfen wird – und im gleichen Atemzug mir -, der existiert einfach nicht“.

15.4.2018
NWO
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Die Massenverhaftungen in den USA starten und die Elite bereitet sich auf ein Armageddon vor (Videos)

In einem aktuellen Video gibt der investigative Alternativ-Journalist David Seaman bekannt, dass die angekündigten Massenverhaftungen in den USA jetzt starten. Seaman will höchstpersönlich die geöffneten Anklageschriften gesehen haben und sagt, dass Regierungsangestellte und Generäle ihm das ermöglicht hatten, und seiner Aussage nach befinden sich unter den Angeklagten Mitglieder verschiedener königlicher Familien, Stars und Promis sowie bekannte Politiker. Die Anzahl der versiegelten Anklageschriften ist nunmehr auf fast 25.000 angestiegen! David Seaman schreibt auf seinem Youtube-Kanal, dass die elitären Kabbalisten sich bereits vor Angst in die Hosen machen und glaubt, dass die Zeit nun gekommen ist, wo ihnen all ihre Verbrechen heimgezahlt werden. Dieses Ereignis kann wahrlich die Welt verändern. David sagt im Video, dass es sich hier um einen „Kult von erbärmlichen Dummköpfen handelt, die den Satan anbeten“.

15.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Junge Freiheit: Back to Realpolitik

Der nächtliche Militärschlag gegen syrische Chemieanlagen ist bemerkenswert vor allem dadurch, was er nicht war und nicht sein sollte: kein Angriff auf die syrische Armee oder syrische Armeeeinrichtungen; kein Angriff auf Assads russische Verbündete; kein Anlaß für Rußland, seine in Syrien stationierten Luftabwehrsysteme einzusetzen. Wichtig waren auch die expliziten Worte der britischen Premierministerin Theresa May: Der Luftschlag war kein Akt im syrischen Bürgerkrieg und kein Teil einer Regime-Change-Strategie.

Es ging um Chemiewaffen und damit um eine der Grundfesten des Kriegsvölkerrechts. Man darf nicht vergessen, daß im Zweiten Weltkrieg nur Japan im Fernen Osten Giftgas eingesetzt hat – in Europa saß die Erinnerung an den Gaskrieg noch so tief, daß keine der Parteien ihre Bestände einsetzte. Den Russen dürfte in dieser Nacht auch nicht entgangen sein, daß nicht „der Westen“ hinter dem jüngsten Militärschlag stand, sondern genau die drei Westalliierten aus der eigenen Weltkriegskoalition bis 1945.

Eine Botschaft an Moskau


15.4.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: 55,2 % der Hartz IV-Empfänger haben Migrationshintergrund

Mehr als die Hälfte der erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger in Deutschland hat inzwischen ausländische Wurzeln. Hauptgrund dafür ist der starke Flüchtlingszuzug der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit erklärte.

(Von Dr. Rainer Zitelmann)

Nach den aktuellsten Zahlen vom September 2017 haben von den 4,3 Millionen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten 55,2 Prozent einen Migrationshintergrund. 2013 waren es noch 43 Prozent. Über die Zahlen hatte zuerst die Zeitung “Die Welt” berichtet.

Zahl der Hartz-IV-Empfänger rückläufig


15.4.2018
Lügen
Kinderschänder
Die Unbestechlichen: Enthüllt: Die perversen „Geheimcodes“ der Kinderschänder! – So kommunizieren Pädokriminelle untereinander!

Unbehelligt leben Pädokriminelle mitten unter uns. Sie geben vor Kinder zu „lieben“ & vergewaltigen oder ermorden sie.
Mit den hier aufgeführten Geheimcodes kommunizieren die Kinderschänder untereinander. Wir zeigen Ihnen, welche geheimen Zeichen sie nach Außen tragen und wie sie diese erkennen können.

Pädophile & Päderasten, also Pädokriminelle gehen in jedem Land dieser Erde ihren schändlichen, abartigen Perversionen nach – vergewaltigen Kinder und ermorden sie oftmals.

Dabei verwenden Pädokriminelle verschiedene geheime Logos und Symbole, um einander zu erkennen und ihre sexuelle Abartigkeit mitzuteilen. Natürlich auch Täter, die Mitglieder in Kinderporno- und pädokriminellen Netzwerken sind.


15.4.2018
Geschichte
Junge Freiheit: Der Mordbefehl kam aus dem Politbüro

Das Deutsche Nachrichtenbüro (DNB) in Berlin gab am 13. April 1943 bekannt, „daß Angehörige der deutschen Wehrmacht kürzlich im russischen Katyn (zwanzig Kilometer westlich von Smolensk) Massengräber von polnischen Offizieren gefunden haben, die im Frühjahr 1940 angelegt wurden“.

Zunächst war von 10.000 Leichen die Rede, später wurde die Zahl auf 4.443 präzisiert. Der Todeszeitpunkt legte klar, daß die kriegsgefangenen Polen vor dem deutschen Einmarsch im Juni 1941 von den Sowjets ermordet wurden.

Die „sensationelle Aufdeckung riesiger Massengräber“ sollte propagandistisch genutzt werden




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.4.2018
Erderwärmungslüge
Journalistenwatch: Umweltbehörden: Panikmache mit „Voodoo-Wissenschaft“

Die deutsche Bevölkerung ist mehrheitlich auf das Auto angewiesen. Obwohl derzeit keine wirklichen Alternativen verfügbar sind, wird dessen Antrieb – der Verbrennungsmotor – bereits seit Jahren massiv kritisiert und im Falle des Diesels regelrecht verteufelt. Zu den wichtigsten Taktgebern dieser Kampagne gehören das Umweltministerium sowie das Umweltbundesamt (UBA). Diese geben fragwürdige Studien über die gesundheitlichen Auswirkungen von Abgasen in Auftrag, deren „Erkenntnisse“ dann von den Medien sowie einer ganzen Reihe von sogenannten Nichtregierungsorganisationen wie der Deutschen Umwelthilfe (DUH) genutzt werden, um Panik zu verbreiten und unsinnige Forderungen nach Fahrverboten zu erheben. 

14.4.2018
Erderwärmung
Ökostrum
Journalistenwatch: Ökostromkosten werden verschleiert

In der Wilhelmshavener Zeitung wurde im Verein mit der Nord-West-Zeitung am 6. April die dpa-Meldung verbreitet, China sei Vorreiter bei „erneuerbaren Energien“ [2]. Allein in Solarstrom-Anlagen hat China im Jahr 2017 mehr als die Hälfte der weltweiten Investitionen von 131 Milliarden Euro getätigt. Damit wird wieder einmal unterschwellig signalisiert, Deutschland müsse noch mehr Energie aus regenerativen Quellen nutzen, um mit China und der Welt nicht nur Schritt zu halten, vielmehr seine Vorreiterrolle verteidigen.

Chinesen können rechnen! Deutsche auch?

14.4.2018
NWO
Journalistenwatch: Schon klar – May: Luftschlag war in britischem Interesse

London – Der Imperialismus ist zurück: Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat den gemeinsam mit den USA und Frankreich durchgeführten Luftschlag in Syrien verteidigt. Dieser sei im britischen Interesse gewesen. „It was the right thing to do“, sagte May am Samstagvormittag in London vor Journalisten.

Es habe sich um einen „begrenzten und gezielten“ Einsatz gehandelt. Erneut warf sie dem Assad-Regime vor, Chemiewaffen gegen die Zivilbevölkerung einzusetzen. Der Luftschlag am frühen Samstagmorgen sei darauf gerichtet gewesen, militärische Standorte, die im Zusammenhang mit Chemiewaffen stehen, zu treffen.


14.4.2018
NWO
Epochtimes: Wovon lenkt der Angriff auf Syrien ab? Starten Massenverhaftungen in den USA?

Der investigative Journalist David Seaman gab bekannt, dass die angekündigten Massenverhaftungen in den USA nun beginnen. In den USA existieren über 25.000 versiegelte Anklageschriften, die die politische Elite betreffen.

In einem Video gab der investigative Journalist David Seaman bekannt, dass die angekündigten Massenverhaftungen in den USA jetzt starten.

Seaman will höchstpersönlich die geöffneten Anklageschriften gesehen haben und sagt, dass Regierungsangestellte und Generäle ihm das ermöglicht hatten, und seiner Aussage nach befinden sich unter den Angeklagten Mitglieder verschiedener königlicher Familien, Stars und Promis sowie bekannte Politiker.

Die Anzahl der versiegelten Anklageschriften ist nunmehr auf fast 25.000 angestiegen. David Seaman schreibt auf seinem Youtube-Kanal, dass die elitären Kabbalisten sich bereits vor „Angst in die Hosen machen“ und glaubt, dass die Zeit nun gekommen ist, wo ihnen all ihre Verbrechen heimgezahlt werden.


14.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: AfD-Meuthen über EU-Propaganda mit dem Steuergeld der Bürger

Die EU dürfe ab sofort - so haben es die Vertreter der Kartellparteien nach der Ungarn-Wahl im Eilverfahren beschlossen - sogenannte "zivilgesellschaftliche Organisationen" unter dem Etikett der "politischen Bildung" direkt finanziell unterstützen, kritisiert AfD-Politiker Jörg Meuthen.

„Die EU versucht nun mit allen – auch finanziellen – Mitteln, Stimmung für sich zu machen“, berichtet AfD-Parlamentsabgeordneter Jörg Meuthen aus Brüssel.

Sie dürfe nämlich ab sofort – so haben es die Vertreter der Kartellparteien nach der Ungarn-Wahl im Eilverfahren beschlossen – sogenannte „zivilgesellschaftliche Organisationen“ unter dem Etikett der „politischen Bildung“ direkt finanziell unterstützen, so der Politiker.

Im Klartext heiße das, so Meuthen weiter, dass mit dem Steuergeld des Bürgers all jene großzügig unterstützt würden, die der EU genehm erschienen – um denjenigen zu schaden, die der EU kritisch auf die Finger schauten.


14.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Die fünf wichtigsten Fakten zu den US-Angriffen auf Syrien

Die USA, Großbritannien und Frankreich haben mehrere Ziele in Syrien bombardiert. Als Begründung diente ein mutmaßlicher Giftgasanschlag am vergangenen Wochenende. RT Deutsch hat die wichtigsten Fakten zu dem Angriff zusammengestellt.

Washington genehmigte am Samstagmorgen sogenannte Präzisionsschläge gegen Syrien. Auch das britische und französische Militär beteiligte sich an den Bombenangriffen. Kurz nachdem US-Präsident Donald Trump den Angriff ankündigte, erschienen erste Berichte über Explosionen in Damaskus.


14.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Verheerende Eskalation" - Putins Antwort auf US-geführte Angriffe in Syrien im Wortlaut

Unter Missachtung des Völkerrechts, der UN-Charta und Souveränität Syriens haben die USA, Frankreich und Großbritannien Angriffe auf die Arabische Republik gestartet. Der russische Präsident Wladimir Putin hat dies in scharfen Worten verurteilt. RT dokumentiert die Erklärung.

Am 14. April starteten die Vereinigten Staaten, unterstützt von ihren Verbündeten, einen Luftangriff gegen militärische und zivile Ziele in der Arabischen Republik Syrien. Ein Aggressionsakt, der gegen einen souveränen Staat, der im Kampf gegen den Terrorismus an vorderster Front steht, ohne Mandat des UN-Sicherheitsrates und unter Verletzung der UN-Charta und der Normen und Grundsätze des Völkerrechts verübt wurde.


14.4.2018
NWO
Skripal
Epochtimes: Schweizer Labor: Das Skripal-Gift wurde nie in Russland entwickelt und stammt wohl aus dem NATO-Arsenal

"Dieses Mittel habe zum Arsenal der Streitkräfte der USA, Großbritanniens und weiterer Nato-Staaten gehört. In der Sowjetunion und Russland wurden solche und ähnliche chemische Substanzen nie entwickelt." Das erklärte der russische Außenminister unter Berufung auf das untersuchende Labor in der Schweiz.

Das Schweizer Labor Spitz (Schweizerisches Institut für ABC-Schutz) untersuchte nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow den Giftstoff, der gegen den Ex-Agenten Skripal eingesetzt wurde.

Sergej Lawrow erklärt in einer Sicherheitsbesprechung: „Spezialisten dieses Zentrums haben am 27. März die Untersuchung der Proben abgeschlossen, die von der OPCW am Tatort in Salisbury genommen worden waren … Das wurde uns aus dem Schweizerischen Institut für ABC-Schutz Spiez vertraulich mitgeteilt.“

Sputnik“ veröffentlicht, dass das Gift nicht in Russland hergestellt wurde, sondern zum Arsenal der Streitkräfte der USA, Großbritanniens und weiterer Nato-Staaten gehört:


14.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Fast alle Raketen abgefangen: USA fokussierten Angriffe in Syrien auf drei Ziele

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben in der Nacht zum Samstag mehrere Ziele in Syrien angegriffen. Das Ausmaß der Schäden ist nicht objektiv bezifferbar. Nachfolgend die bestätigten Orte, die die USA, Großbritannien und Frankreich ins Visier genommen haben.

FORSCHUNGSZENTRUM IN BARSAH:

Ein Gebäude der Forschungseinrichtung nördlich von Damaskus wurde der syrischen Armeeführung zufolge beschädigt. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA meldete, es sei zerstört worden. In Barsah ist eine Zweigstelle des staatlichen Zentrums für wissenschaftliche Studien und Forschung untergebracht.


14.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Russisches Außenamt: Ziel des Angriffs war Verhinderung der OPCW-Untersuchungskommission in Duma

Laut Informationen des russischen Außenministeriums haben die USA und ihre Verbündeten Syrien angegriffen, um die Arbeit der OPCW-Inspektoren zu behindern, die den angeblichen Angriff in Duma untersuchen wollten. Die Delegation hätte heute eintreffen sollen.

Der "Einschüchterungsversuch" der USA, Großbritanniens und Frankreichs wurde "unter einem absolut weit hergeholten Vorwand des angeblichen Einsatzes chemischer Waffen durch die syrischen Behörden im Damaszener Vorort Duma am 7. April" durchgeführt, so das Ministerium in einer Erklärung.


14.4.2018
NWO
Deutsch.RT: UN-Sicherheitsrat nimmt russische Resolution zu US-geführtem Angriff nicht an

Der UN-Sicherheitsrat lehnt die russische Resolution zum Angriff der USA und der Verbündeten auf Syrien ab.

Ein russischer Resolutionsentwurf zur Beendigung der Aggression gegen Syrien wurde vom UN-Sicherheitsrat wegen mangelnder Unterstützung bei der Abstimmung abgelehnt. Sie wurde nur von Russland, China und Bolivien unterstützt.

Der russische Entwurf forderte die USA und ihre Verbündeten auf, "unverzüglich und ohne Verzögerung die Aggression gegen die Arabische Republik Syrien einzustellen" und weitere aggressive Handlungen zu unterlassen, die gegen das Völkerrecht und die UN-Charta verstoßen.


14.4.2018
NWO
Deutsch.RT: Internationales Recht verteidigen, indem man es selbst bricht? UN-Gesandter Boliviens

Der angebliche Verstoß gegen das Völkerrecht kann nicht durch seine Verletzung bekämpft werden, sagte der UN-Botschafter Boliviens, Sascha Llorenti, während der Sitzung des UN-Sicherheitsrats vor dem Hintergrund der Lage in Syrien.

Während mehrere westliche Vertreter in der Sitzung des UN- Sicherheitsrats am Samstag die Angriffe der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf Syrien versuchten zu rechtfertigen, indem sie anmahnten, dass internationales Recht eingehalten werden müsse, erinnerte der bolivianische UN-Botschafter daran, dass "jede einseitige Aktion gegen die UN-Charta verstößt" und der aktuelle Fall nicht der erste war. Er verwies auf den Einmarsch im Irak im Jahr 2003 und Libyen 2011, deren schwerwiegende Konsequenzen bis heute nachwirken.


14.4.2018
NWO
Skripal
jetzt wird es eng
Deutsch.RT: Lawrow: Schweizer Labor sagt Skripal-Gift nicht in Russland hergestellt, aber in USA und UK

Die Substanz, die gegen Sergej Skripal verwendet wurde, war nach Analysen eines Schweizer OPCW-Labors ein Giftstoff namens BZ. Das Gift wurde nie in Russland produziert, sondern war in den USA, Großbritannien und anderen NATO-Staaten im Einsatz.

Sergej Skripal, ein ehemaliger russischer Doppelagent, und seine Tochter Yulia wurden mit einem untauglichen Toxin namens 3-Quinuclidinylbenzilat oder BZ vergiftet, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow unter Berufung auf die Ergebnisse der Untersuchung eines Schweizer Chemielabors, das mit den Proben arbeitete, die London der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) übergeben hatte. Der russische Außenminister Sergej Lawrow führte aus:

Aufgrund der Untersuchungsergebnisse wurden in den Proben Spuren der giftigen Chemikalie BZ und ihrer Vorläufer gefunden, die sich auf chemische Waffen der zweiten Kategorie gemäß dem Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen beziehen. BZ ist ein Nervengas, das eine Person vorübergehend außer Gefecht setzt. Die Wirkung wird innerhalb von 30-50 Minuten erreicht und hält bis zu vier Tage an."


14.4.2018
Erderwärmung
hahahahaha...
Epochtimes: CO2-Ausstoß durch Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden

Zwei Wochen verhandelten die 173 Mitgliedstaaten der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation. Nun ist es entschieden: Der CO2-Ausstoß durch die Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden.

Die durch die internationale Schifffahrt verursachten CO2-Emissionen sollen bis 2050 halbiert werden. Auf dieses Ziel verständigten sich die Mitgliedstaaten der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) am Freitag in London.

Damit sei erstmals eine Strategie zur Verringerung von Treibhausgasen in der Schifffahrt verabschiedet worden. Die Emissionen sollen laut IMO bis 2050 „um mindestens 50 Prozent im Vergleich zum Jahr 2008“ sinken.

Die 173 Mitgliedstaaten hatten zwei Wochen lang in London verhandelt. Derzeit liegt der Anteil der internationalen Seeschifffahrt an den globalen CO2-Emissionen bei zwei bis drei Prozent.


14.4.2018
Überwachung
Epochtimes: Wenn das Handy den Körper analysiert: Von der Gesichtserkennung bis zum Iris-Scanner

Experten warnen davor, dass die 2D-Gesichtserkennung leicht überlistet werden kann. So reicht ein Bild, egal ob ausgedruckt oder digital, um das System auszutricksen.

Es gibt halbautomatische Scanner, bei denen die Fingerkuppe über eine Fläche gezogen werden muss, und automatische, bei denen das Auflegen reicht. Die Strukturen der Fingerkuppe werden dann über Sensoren abgetastet und mit dem gespeicherten Abbild verglichen. Stimmt alles überein, wird das Gerät entsperrt. Da Fingerabdrücke einzigartig sind, ist es schwer, diese Methode zu überlisten, erklärt das Portal Teltarif.

Mit großem Aufwand geht es aber: So verschafften Experten sich Zugang zu einem Smartphone, indem sie einen Fingerabdruck von einer Glasoberfläche abfotografierten, bearbeiteten und auf eine Folie druckten. Dann wurde das Imitat mit Holzkleber oder Latexmilch bestrichen, die von Maskenbildnern benutzt wird, und angefeuchtet. Diese Imitation eines Fingers reichte, um das Gerät zu überlisten.


14.4.2018
Genderwahn
Danisch: Pflanzenmarxismus

Die Sache ähnelt aber ganz extrem dem Genderismus. Dazu findet sich auf Wikipedia zwei Satz, den man sich schon merken sollte:

Der Lyssenkoismus war – wie die Japhetitentheorie Nikolai Jakowlewitsch Marrs in der Linguistik – ein Auswuchs des Umstandes, dass ein pseudowissenschaftlicher Ansatz aus ideologischen Gründen in einer totalitären Diktatur mit allen Mitteln gefördert wurde.

und

Heute bezeichnet man mit dem Begriff „Lyssenkoismus“ in einem breiteren Sinn auch allgemein die politische Förderung pseudo- oder unwissenschaftlicher Thesen und die Behinderung der freien Wissenschaftsentfaltung durch die Politik.

Ist das nicht exakt der Zustand, in dem wir uns befinden?


14.4.2018
Genderwahn
Danisch: „7 Männertypen, die Sie auf keinen Fall heiraten sollten”

7 Männertypen, die man nicht heiraten soll, und im Prinzip wird allen nur der Vorwurf gemacht, dass sie sich auf jeweils andere Art und Weise noch um irgendetwas anderes kümmern, als von morgens bis abends ihre Frau zu betüddeln und zu bedienen. Die Existenzberechtigung des Mannes beruht darauf, für die Frau dazusein.

Stellt euch mal vor, was für ein Sexismusgeschrei anheben würde, wie man die niederbrennen würde, wenn man den gleichen Artikel über Frauen schreiben würde.


14.4.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: USA, Frankreich und Großbritannien flogen Luftangriffe in Syrien – Kein Einsatz der russischen Luftabwehr

Als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz flogen die USA, Frankreich und Großbritannien Luftangriffe in Syrien. "Die russischen Luftabwehrsysteme, die sich auf syrischem Territorium befinden, wurden nicht eingesetzt, um die Raketen-Angriffe abzuwehren", erklärte das russische Verteidiungsministerium.

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben zusammen Luftangriffe gegen Syrien geflogen. Dies sei eine Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgaseinsatz durch syrische Regierungstruppen gewesen.

US-Präsident Donald Trump sagte in einer kurzen Fernsehansprache am Freitagabend (Ortszeit) im Weißen Haus, er habe „Präzisionsschläge“ gegen Ziele angeordnet, die mit den mutmaßliche Chemiewaffen von Staatschef Baschar al-Assad in Zusammenhang stünden.

Die mit Assad verbündete russische Regierung reagierte wütend und drohte dem Westen mit „Konsequenzen“.


14.4.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Antisemitismus-Debatte: Kritik an ECHO-Preis für Farid Bang und Kollegah reißt nicht ab

"Beschämend" und ein "verheerendes Zeichen" - das sind einige der Reaktionen nach der Echo-Verleihung an die Rapper Farid Bang und Kollegah. Doch die finden: Kunst sei ein "dehnbarer Begriff".

Die Antisemitismus-Debatte rund um die Rapper Kollegah und Farid Bang geht auch nach der Echo-Preisverleihung weiter. Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, bezeichnete die Auszeichnung als „verheerendes Zeichen“.

Gerade erst entstehe in Deutschland die „ersehnte Sensibilität für den erstarkten Antisemitismus in unserer Gesellschaft, insbesondere an Schulen“. Mitten in diese Debatte falle nun diese Auszeichnung von Musik, „die jene Phänomene zu befördern vermag“. Mit „ihren menschenverachtenden Botschaften“ erreichten die beiden Rapper Millionen meist junger Menschen, hieß es in einer Mitteilung in der Nacht zum Freitag.

Kollegah und Farid Bang wurden am Donnerstagabend für ihr Album „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ in der Kategorie Hip-Hop/Urban National ausgezeichnet. In dem Album finden sich die Textzeilen „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen“ und „Mache wieder mal ’nen Holocaust, komm‘ an mit dem Molotow“.


14.4.2018
NWO
Epochtimes: Köln erwartet heute Kundgebung gegen das NetzDG – Linke Gegendemo angemeldet – Lengsfeld: Linke wollen von Meinungsfreiheit nichts wissen

Zwei Demonstrationen werden heute in der Kölner Altstadt erwartet. Auf dem Alter Markt wird in den Mittagsstunden eine Kundgebung gegen das so genannte „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (NetzDG) erwartet, das Bündnis "Köln gegen rechts" will ebenso erscheinen.

Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ berichtet, hat das linke Bündnis „Köln gegen Rechts“,  ebenfalls auf dem Alter Markt eine etwa gleich große Gegenveranstaltung unter dem Motto „Keine Meinungsfreiheit für Hass und Ausgrenzung“ angemeldet. Diese müsse allerdings laut Polizeiangaben auf den Heumarkt umziehen, denn auf dem Alter Markt sei zu wenig Platz für zwei Gruppierungen mit unterschiedlicher Ausrichtung, so deren Argument.

Das Bündnis „Köln gegen rechts“ prüft nun rechtliche Schritte gegen die Verfügung der Polizei, denn man möchte „in Hör- und Sichtweite“ gegen die „rechtsextreme“ Kundgebung demonstrieren können, heißt es von deren Seite.


14.4.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Krieg in Syrien: “Giftmischerin” May will Parlament umgehen

Zum Beweis für die in Grossbritannien nicht vorhandene Demokratie, will die britische Premierminsterin Theresa May für einen Krieg in Syrien das Parlament nicht befragen und es umgehen.

Die britische Premierministerin Theresa May scheint bereit zu sein, Grossbritannien in einen möglichen Krieg gegen Syrien zu führen, damit das geschundenen Land keinen Frieden findet. Die BBC-Berichte zitieren “gut platzierte Quellen”.

Sie scheint auch zu glauben, dass eine militärische Intervention weitere von der syrischen Regierung angeblich durchgeführte chemische Zwischenfälle in Syrien verhindern wird.


14.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Der europäische Angriffskrieg in Syrien – Ablenkung auf der ganzen Linie

Der völkerrechtlich zumindest fragwürdige Angriff auf Syrien hat eines gemeinsam: Die kriegstreibenden Akteure haben allesamt innenpolitisch große Probleme und wollen davon ablenken. Und sie haben ihre Parlamente nicht gefragt, also eigenmächtig und diktatorisch gehandelt. Nicht einer der Angreifer war gefährdet, was einen Notstand gerechtfertigt hätte. Es ging einzig darum, den Russen ein Bein zu stellen, doch Moskau wird über dieses Stöckchen nicht springen.

Betrachten wir die britischen, französischen und amerikanischen innenpolitischen Probleme einmal näher. Frankreich: Makrönchen unternimmt nichts Effektives gegen den islamistischen Terror in seinem Land und hat bei der Reform des Arbeitsrechts total versagt, was übrigens von ihm falsch berechnet wurde, da die Arbeitnehmervertreter in Frankreich traditionell sehr stark sind.


14.4.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: USA, Großbritannien und Frankreich greifen mit über 100 Raketen Ziele in Syrien an! (Videos)

„Es gab keine Alternative“, so die britische Premierministerin Theresa May.

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben wie angedroht in der Nacht zum Samstag Syrien mit zirka 100 Raketen angegriffen, darunter drei Forschungszentren in Damaskus und Homs. Russland hat harte Konsequenzen angekündigt.

US-Präsident Donald Trump hatte am Freitagabend US-Ortszeit in einer Rede an die Nation die kurz zuvor begonnenen Militärschläge verkündet und erklärt, dies sei die Antwort auf den angeblichen Einsatz chemischer Waffen durch die syrische Regierung unter Präsident Baschar al-Assad gegen das eigene Volk:

„Dies sind nicht die Taten eines Menschen. Es sind die Verbrechen eines Monsters“, so Trump weiter.


14.4.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Nach Sieg der syrischen Armee: Massenhaft westliche Waffen für Terroristen und „Bürgerkrieg“ gefunden (Video)

Die westlichen Mainstreammedien glänzen einmal wieder durch Verschweigen und Vertuschen. Wir stellen für unsere Leser zusammen, was wir aus den arabischen und internationalen Medien zu Syrien und der Lage dort finden.

Die reguläre syrische Armee hat Dhuma eingenommen. Die Menschen feierten ihre Befreiung von den vom Westen bezahlten Terrorbanden, sie feiern ihre eigene Armee und das Ende der Drangsal und des Leids. Sie wissen genau, dass sie ihre Befreiung der Unterstützung Russlands zu verdanken haben. Russische Militärpolizei sorgt für Sicherheit und Ruhe in der Stadt. Hier ein Video, wie glücklich die Bewohner Dhumas sind. Sie rufen „Syria!Syria!“ und „Russia!“, „Moscow! Moscow!“




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: SPD: Tiergeschichten aus dem Sozialistenzoo

Wenn es nicht gerade um das gegenwärtige Außenministerchen von der SPD geht, spricht man von „Männchen“ üblicherweise im Zusammenhang mit Geschichten aus dem Tierreich. Wolfsrudel haben ein Alphamännchen. Berberaffen auch. Die stellvertretende Tiergartenchefin im Sozialistenzoo, Malu Dreyer, will trotzdem keine „Alphamännchen“mehr als Rudelführer bei den Sozialdemokraten, weil die den teambildenden Schwatzweibchen immer die Show stehlen. Die Zurechtweisung durch den „geschlechterpolitischen Jouwatch-Gritzimeck“.

von Max Erdinger

Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

BerlinDie stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer setzt auf einen neuen Führungsstil in ihrer Partei nach dem Abgang von Martin Schulz und Sigmar Gabriel. „Wir haben den Anspruch, als Team zu arbeiten im gegenseitigen Vertrauen mit einer großen Offenheit. Ich glaube nicht, dass man Alphamännchen braucht an oberster Stelle“, sagte Dreyer der „Frankfurter Rundschau“ (Freitagsausgabe).


13.4.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Gender-Blödsinn: Linke, Grüne und SPD wollen Polizeibehörde gendern

Berlin – Aus der realitätsfernen rot-rot-grünen Berliner Politikerkaste kommt wieder einmal ein weltbewegender Vorschlag: Linke Politiker aus dem Abgeordnetenhaus wollen den Namen der Polizeibehörde politisch korrekt auf Kosten der Steuerzahler gegendert haben.

Weil Berlins oberster Polizist aktuell eine Frau ist – oder sich zumindest aktuell so fühlt – wollen die rot-rot-grünen Politiker im Berliner Abgeordnetenhaus den Namen der Polizeibehörde gegendert wissen.


13.4.2018
Überwachung
Epochtimes: EU-weiter Datenschutz: Am 25. Mai 2018 wird das Bundesdatenschutzgesetz abgeschafft

Am 25. Mai 2018 wird das Bundesdatenschutzgesetz abgeschafft, anschließend gilt die europäische Datenschutzverordnung. Was verändert sich? Vor allem mittelständische Unternehmen sollten aufpassen.

Dem kleinen Mittelständler kann diese europäische Neuregelung erhebliche Probleme bereiten. Ein Verstoß gegen die DSGVO kann teuer werden und bis zu 4% des weltweiten Jahresumsatzes eines Unternehmens betragen.

Ziel ist, ein einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU zu erreichen. Die Grundsätze der Verordnung zur Datenverarbeitung gleichen denen des Bundesdatenschutzgesetzes: Rechtmäßigkeit, Zweckbindung, Datenminimierung und Datensparsamkeit, Richtigkeit, zeitliche Beschränkung der Speicherung, Integrität und Vertraulichkeit sowie eine Rechenschaftspflicht der Verantwortlichen für die Einhaltung dieser Grundsätze.


13.4.2018
NWO
Judenhass
Journalistenwatch: Australischer Jude warnt vor Genozid in Südafrika: „So hat es in Nazi-Deutschland auch begonnen!“

„Die Linken hassen mich. Die Islamisten wollen mich töten. Die Politiker ignorieren mich. Vernünftige Menschen mögen mich!“ So beschreibt sich einer der bekanntesten Vlogger Australiens. Avi Yemini ist Jude und setzt sich für die weiße Minderheit in Südafrika ein. Am vergangenen Sonntag demonstrierte er zusammen mit mehr als 3000 Menschen – unter ihnen viele ehemalige Südafrikaner – gegen die Farm-Morde, die für die westlichen Politiker und Medien weiterhin kein Thema sind.

von Marilla Slominski

Die Demonstranten zogen vor das Büro der australischen Außenministerin Julie Bishop, um ihr eine Petition mit 50.000 Unterschriften zu übergeben. In der Petition wird gefordert, weiße Südafrikaner als Flüchtlinge anzuerkennen und ihnen in Australien Schutz zu gewähren. Doch die Tür der Außenministerin blieb verschlossen – niemand war bereit, die 50.000 Unterschriften entgegen zu nehmen, berichtet Avi Gemini heute auf seiner Facebook-Seite.


13.4.2018
Dritter Weltkrieg
NWO
Deutsch.RT: Russland: Großbritannien inszenierte mit den Weißhelmen einen False-Flag-Chemieangriff in Syrien

Das russische Verteidigungsministerium hat Beweise vorgelegt, dass der gemeldete Chemiewaffenangriff in Syrien inszeniert wurde. Außerdem warf Russland der britischen Regierung vor, die Täter unter Druck gesetzt zu haben, um die "Provokation" zu beschleunigen.

Während eines Pressebriefings am Freitag zeigte das russische Ministerium Interviews mit zwei Personen, die, so heißt es, im einzigen Krankenhaus von Duma arbeiten, einem Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus.

In den veröffentlichten Interviews berichteten die beiden Männer, wie Aufnahmen von Menschen gemacht wurden, die sich gegenseitig mit Wasser übergießen und Kinder behandeln. Diese Aufnahmen sollen angeblich die Folgen eines Chemiewaffenangriffs der syrischen Armee vom 7. April zeigen.

13.4.2018
Dritter Weltkrieg
NWO
Deutsch.RT: Macron und Putin besprechen per Telefon Syrien-Krise

Angesichts der schweren Syrien-Krise will sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron noch enger mit Moskau abstimmen. Ziel sei es, wieder "Frieden und Stabilität" in Syrien zu schaffen, teilte der Élyséepalast am Freitag nach einem Telefongespräch zwischen Macron und seinem russischem Amtskollegen Wladimir Putin mit.

Macron hatte am Donnerstag gesagt, Frankreich habe den Beweis für den Einsatz von Chemiewaffen durch die syrische Regierung. Einen Zeitpunkt für eine Entscheidung über einen möglichen Militärschlag hatte er dabei offengelassen. Macron hatte den Einsatz von Chemiewaffen mehrfach als "rote Linie" bezeichnet.


13.4.2018
Dritter Weltkrieg
NWO
Deutsch.RT: Syriens UN-Botschafter: "Es ist Großbritannien, das die USA zu Handlungen in Syrien drängt"

Der Ständige Vertreter der Syrischen Arabischen Republik bei der UNO, Baschar Dschafari, bestätigte am Donnerstag in einer Rede in New York, dass an vier OPCW-Experten Visa für Reisen nach Syrien erteilt worden seien. Dschafari fügte hinzu: "Wir werden dafür sorgen, dass das Team in Duma an jeden Ort, den es wünscht, gelangen kann, um überprüfen zu können, ob chemische Substanzen verwendet wurden oder nicht."

Der syrische Vertreter betonte auch, dass es an der Zeit sei, die Tatsache, dass Syrien keine "chemischen Substanzen" gegen sein eigenes Volk verwendet habe, zu verarbeiten und zu akzeptieren.


13.4.2018
Lügen
ScienceFiles: Gegen Gemeinsame Erklärung der Massen … hilft nur Nötigung, Erpressung, Diskreditierung …
Selten haben so wenige Worte, einen solchen Wirbel unter denen, die sich für die Guten in Deutschland halten, ausgelöst, wie die folgenden: Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird. […]

13.4.2018
NWO
ScienceFiles: Zeitgeist schafft Rechtsextremismus-Unternehmer: Die Amadeu-Antonio-Stiftung
Man kann diesen Beitrag auf mehrere Arten beginnen. Zum Beispiel so: Es ist an der Zeit den Begriff Nepotismus für Deutschland neu zu definieren. Oder so: Kartellämter sollen Preisabsprachen zwischen Unternehmen verhindern. Wer verhindert Absprachen zwischen so genannten Stiftungen, die darauf abzielen, sich auf Kosten von Steuerzahlern zu bereichern? Oder so: Korruption haben wir bislang […]

13.4.2018
Lügen
Skripal
Deutsch.RT: Causa Skripal: Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht

Das Agieren der Bundesregierung im Skripal-Fall hat ein juristisches Nachspiel. Ein Rechtsanwalt hat beim Generalbundesanwalt Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas gestellt. RT Deutsch dokumentiert die Anzeige.

Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant bei Aachen, hat wegen der öffentlichen Beschuldigung gegen die Russische Föderation (RF) für einen "angeblichen Giftgas-Anschlag" im britischen Salisbury verantwortlich zu sein, Strafanzeige erstattet. Diese richtet sich gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) und Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) wegen aller "in Betracht kommenden Straftatbestände", insbesondere wegen des Tatverdachts der Volksverhetzung gemäß Paragraph 130 des Strafgesetzbuchs (StGB) und der möglichen Aufstachelung zum Verbrechen der Aggression (gemäß Paragraph 13 VStGB (Völkerstrafgesetzbuch), der üblen Nachrede nach § 186 StGB und wegen möglicher Verleumdung nach § 187 StGB sowie des Vortäuschens einer Straftat nach § 145 StGB.


13.4.2018
Verschwörung
NWO
Deutsch.RT: Daniele Ganser verliert seinen letzten Lehrauftrag - Uni St. Gallen wirft kritischen Forscher raus

Daniele Ganser hat seinen letzten öffentlichen Lehrauftrag verloren. Die Uni St. Gallen hat sich laut Medienberichten von dem Schweizer Historiker getrennt. Ganser forscht zu westlichen Kriegen, zu 9/11 und zu den Stay-Behind-Organisationen der NATO.

Daniele Ganser hat seinen letzten öffentlichen Lehrauftrag verloren, wie Medien berichten. Die Universität St. Gallen, an der Ganser von 2012 bis 2017 Kurse zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen gab, bestreitet einen Zusammenhang zwischen der Kündigung und Gansers teils kontrovers aufgenommenen politischen Aussagen. Der Schweizer Historiker ist ein prominenter Forscher zu westlichen Kriegen mit zweifelhafter völkerrechtlicher Grundlage, zu Stay-Behind-Organisationen der NATO in Westeuropa während des Kalten Krieges und zu den Anschlägen vom 11. September 2001 ("9/11"). 


13.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Russischer Außenminister: Chemieangriff eine Inszenierung - Ausländischer Geheimdienst involviert

Moskau hat "unwiderlegbare" Beweise dafür, dass der Vorfall in Duma, Syrien, eine Inszenierung unter Mithilfe eines ausländischen Geheimdiensten ist. Dieser Geheimdienst stamme aus einem Land, das eine "russophobe Kampagne" betreibe. Dies hat der russische Außenminister Sergei Lawrow verkündet.

"Wir haben unwiderlegbare Beweise dafür, dass es eine weitere Inszenierung war, und die Geheimdienste eines Staates, der an der Spitze der Russophobie-Kampagne steht, an der Inszenierung mitgewirkt haben", teilte Lawrow am Freitag auf einer Pressekonferenz mit seinem niederländischen Amtskollegen Stef Blok mit.


13.4.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Ungeachtet der aggressiven Rhetorik: Noch keine Entscheidung über Militäreinsatz in Syrien

Für den Ex-US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, spricht die "Kette der Indizien" eine eindeutige Sprache in der Debatte um einen syrischen Chemiewaffen-Angriff. FDP-Politiker Lambsdorff kritisiert derweil Merkels Haltung zum Militärschlag in Syrien.

Nach Einschätzung des früheren US-Botschafters in Deutschland, John Kornblum, wird US-Präsident Donald Trump nach seinen Drohungen mit einem Militärschlag kaum noch anders können, als in Syrien anzugreifen. "Nach der massiven Warnung wird Trump nicht mehr hinter seine Drohungen zurück können", sagte Kornblum den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Jetzt gar nichts zu machen, käme einem Gesichtsverlust gleich. Ich gehe davon aus, dass es eine US-Militäraktion in der einen oder anderen Form geben wird."


13.4.2018
Überwachung
Epochtimes: Union begründet Vorratsdatenspeicherung mit Kinderpornografie

Politiker von CDU und CSU fordern schnelle Lösungen für eine bessere Nutzung von gespeicherten Daten – offiziell begründet mit einer wirksamen Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet.

„Die Defizite bei der Strafverfolgung im Bereich Kinderpornografie zeigen besonders drastisch, dass die sogenannte Vorratsdatenspeicherung für eine effektive Strafverfolgung unverzichtbar ist“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (CSU), der „Passauer Neuen Presse“ (Freitagsausgabe).

Mayer verwies darauf, dass wegen einer Eilentscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster Telekommunikationsunternehmer zurzeit diese Speicherung verweigern würden.


13.4.2018
Lügen
Epochtimes: Chinas vergiftetes Geschenk: Trier errichtet heute Marx-Statue

„Das verherrlichende Marx-Monument ist ein vergiftetes Geschenk des offiziellen China. Es ist traurig, dass sich Trier von einer Regierung beschenken lässt, die Staatsterror gegen ihre eigene Bevölkerung betreibt. Andere deutsche Kommunen verteidigen die Menschenrechte und vergeben Menschenrechtspreise wie Triers Partnerstadt Weimar“, sagte der GfbV-Direktor Ulrich Delius am Donnerstag in Göttingen.

„Doch statt Menschenrechte zu fördern, schafft Trier eine Wallfahrtstätte für KP-Funktionäre, die sich auf die Ideologie von Marx stützen, wenn sie willkürlich zensieren, inhaftieren, foltern und morden. Freitag, der 13. April, wird weder ein Glückstag für Trier sein, noch für die 1,4 Milliarden Chinesinnen und Chinesen, denen grundlegende Menschenrechte wie Religions-, Presse- und Meinungsfreiheit systematisch verweigert werden.“


13.4.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Nahostexperte befürchtet Eskalation in Syrien: USA suchen Konfrontation mit Russland

Droht eine Eskalation in Syrien? Der Nahostexperte Dr. Michael Lüders befürchtet dies. Sollten die USA angreifen, „dann haben wir ein großes Problem“, meinte er am Mittwoch im Fernsehsender „Phoenix“.

Denn Russland werde reagieren und nicht nur alle Raketen abschießen, sondern auch die Quelle des Angriffs ausschalten – sprich ein US-Kriegsschiff, so Lüders.

Wenn Russland und die USA direkt aufeinander schießen, könnten die Vereinigten Staaten den NATO-Verteidigungsfall ausrufen, was alle NATO-Bündnispartner auf den Plan rufen wird.

Die Situation in Syrien kann jederzeit eskalieren und man mag sich nicht vorstellen, was passiert, wenn tatsächlich Russen und Amerikaner aufeinander schießen.“


13.4.2018
NWO
Epochtimes: ESM – Große Macht mit großer Verantwortungslosigkeit

Sicher haben sie schon mal eine Spam-Mail mit dem Inhalt „Wolle Geld ohne Schufa? Isse billig, sagen ja!“ erhalten. Das ist der ESM. Der leiht Staaten Geld, die bei den Banken keins mehr bekommen. Das ist zwar wirtschaftlicher Wahnsinn, aber suuper fair und bewegt sich in Punkto Seriosität etwa auf dem Niveau der sogenannten „Ninja-Darlehns“ – no income, no job. Doch wer sich beim ESM Geld leiht, muss wissen, dass die Rückzahlung Vorrang vor allen anderen Verbindlichkeiten hat. ESM zuerst, heißt es bei Rückzahlungen. Andere Gläubiger gucken in die Röhre.

13.4.2018
NWO
Russland-Bashing
Epochtimes: Maas wirft Russland „zunehmend feindseliges“ Verhalten vor

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich für einen härteren Russland-Kurs als unter seinen Vorgängern Frank-Walter Steinmeier und Sigmar Gabriel (alle SPD) ausgesprochen. „Russland agiert leider zunehmend feindselig“, sagte Maas laut Vorabmeldung in der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Spiegel“.

Erstmals seit Ende des Zweiten Weltkriegs seien „mitten in Europa geächtete chemische Waffen“ eingesetzt worden, Cyber-Angriffe schienen „zu einem Bestandteil russischer Außenpolitik zu werden“.

Maas kritisierte ferner, dass Russland in einem so schwerwiegenden Konflikt wie in Syrien den UN-Sicherheitsrat blockiere.


13.4.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Schockierende Aussage von Mark Zuckerberg: „… to make sure those tools are used for good“

Diese schockierende Aussage machte Mark Zuckerberg am Dienstag vor dem US-Senat: “Across the board, we have a responsibility to not just build tools, but to make sure those tools are used for good. It will take some time to work through all of the changes we need to make, but I’m committed to getting it right.”

(Von Dr. Rainer Zitelmann)

Zuckerberg erklärte, in den ersten 12 Jahren seines Bestehens habe sich Facebook zunächst nur darum bemüht, tools für die Menschen zu entwickeln, damit diese untereinander kommunizieren. Nun sei Facebook jedoch in ein neues Stadium eingetreten, wo man sicherstellen müsse, dass die Menschen diese tools auch für gute Zwecke verwendeten.

Was Zuckerberg darunter versteht, erläuterte er auch: “Just recently, we’ve seen the #metoo movement and the March for Our Lives, organized, at least in part, on Facebook.”


13.4.2018
Dritter Weltkrieg
False Flag
Die Unbestechlichen: Achtung! Geheimoperation der USA in Syrien, Ost Ghuta zum Angriff auf Damaskus aufgedeckt und vereitelt! (Video)

Während einer militärischen Operation in Ost Ghuta der regulären syrischen Armee unter Präsident Assad, nahmen die Soldaten mehrere britische Soldaten fest. Das berichten lokale Medien in Syrien, sowie ein Bericht des Al-Mayadeen Nachrichtenkanals, den auch Fars-News zitiert. Man geht davon aus, dass die britischen Kräfte Teil einer internationalen Militärtruppe sind, die von dort aus in Zusammenarbeit mit den USA eine Bodenoffensive auf Damaskus starten sollten. Dem Bericht zufolge planten die USA zusammen mit anderen NATO-Ländern, Israel und Jordanien Angriffe von mehreren Fronten aus vorzutragen. Dieser Plan wurde vereitelt, weil die syrischen Truppen im März sehr schnell in mehreren Wellen nach Ost Ghuta vorrücken konnten. Angeblich beinhaltete der Plan der USA massive Luftangriffe der US-Luftwaffe und von Israelischen Flugzeugen, die wahrscheinlich den Weg für die Bodentruppen frei machen sollten.

„Nachdem der Plan aufgeflogen war, unternahmen die syrischen Kommandeure sofort Militäroperationen in Ost-Ghuta, um diese Absicht zu durchkreuzen“, sagten die Quellen von Al Mayadeen und Fars.


13.4.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Eva Herman über ARD-Sendung: Michel Friedman leugnet Massenmigration (Video)

Die Gemeinsame Erklärung 2018 scheint nicht nur eine Unterschriftensammlung verzweifelter Vordenker und Bürger zu sein. Sondern sie hat zunehmend das Zeug, zum Richtschwert unserer Mainstream-Medien und Politiker zu werden. Es ist, als habe mit ihrer Veröffentlichung im März 2018 eine Art letzter Kampf begonnen. Nicht platt zwischen rechts und links, sondern jetzt geht es um etwas, das viel mehr ist als Meinungskampf: Wer heute anderer Meinung ist als der politische Mainstream, der deutet demnach nicht falsch, sondern er muss als moralisch schlecht gelten. Denn dem Mainstream scheinen die Argumente auszugehen gegen gesunden Menschenverstand und belegte Fakten. Jüngstes Beispiel: Die ARD-Kultursendung ttt vom 08. April 2018. Einer der Haupt-Akteure: Moderator und CDU-Politiker Michel Friedman.

(Von Eva Herman)

»Eine massenweise illegale Einwanderung gibt es nicht mehr«




www.Minisub1977.de


Veranstaltungen in
Nürnberg/Fürth/Erlangen


Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.4.2018
NWO
Dritter Weltkrieg
Schluesselkindblog: Syrien: Und täglich grüßt das Murmeltier – keinen Beweis für Giftgaseinsatz

US-Verteidigungsminister James Mattis räumte am heutigen Donnerstag im US-Kongress ein, dass das US-Militär gegenwärtig über keinen tatsächlichen Beweis für einen Chemiewaffeneinsatz mit Sarin oder Chlorgas in der syrischen Stadt Duma verfüge.

US-Verteidigungsminister James Mattis:

Es gab eine Vielzahl solcher Attacken. Ihnen ist bekannt, dass wir in den meisten Fällen keine Bodentruppen vor Ort haben, folgedessen kann ich Ihnen nicht sagen, dass wir Beweise hatten, stattdessen hatten wie Hinweise der Medien und Social Media, dass entweder Chlor oder Sarin zum Einsatz kamen.


12.4.2018
Lügen
Schluesselkindblog: Überforderte Linke lassen Deutschlands Städte verloddern

Die Bewohner rund um den Bezirk Mitte sind sauer. Seit nunmehr vielen Jahren müssen sie am helllichten Tage mit öffentlichen Sex leben und das in prominenten und ehemals gut situierten Einkaufsstraßen, wie in der Kurfürstenstraße. In heutigen Zeiten, unter der roten Herrschaft, verkommt die ehemals schöne Einfaufsmeile, zu einem widerwärtigen Straßenstrich. Fast täglich eskaliert dort die Situation mit den Prostituierten und ihren Freiern.

Jetzt machten sich die Anwohner auf einer Bürgerversammlung mal richtig Luft. Die Berliner sind einiges gewohnt was den Zerfall ihrer einst schönen Stadt anbelangt. Kriminelle Muslimbanden, Schwarzafrikaner die ihre Drogen verticken und eine machtlose Polizei. Dazu gesellt sich eine antideutsche Stadtpolitik von Kommunisten, die Berlin schon seit den 80er zwangsweise in Groß-Istanbul verwandelte. Die Zustände im Bezirk Mitte sind erdrückend und daher wurde jetzt die Sex-Problematik am Montag thematisiert.


12.4.2018
Genderwahn
Danisch: 200 Millisekunden

Erkenntnisse zur Kommunikation – warum fiel eigentlich E-Mail aus dem Zeitgeist?

Nun, junge Frauen, besonders Journalistinnen, definieren sich ja gerne digital, über Social Media. Also eigentlich das seit Jahrtausenden einschlägige Geschnatter, nur mit anderen Mitteln. Und die Presse versucht ja auch, noch irgendwas zu finden, was Leute lesen wollen, und bietet so ein Digitalfeministisches Zeitgeistfrauenjournal namens „Edition F” an, und da jammert jetzt eine darüber, dass das digitale Geplapper nicht mehr funktioniert.

Man jammert über das Ignoriertwerden. Immer mehr, immer intensiver, immer schneller wird geplappert, und immer größer wirt der Frust über kaputten Tonfall, fehlende Umgangsformen und ignorierte Nachrichten.

Die Kommunikationskultur ist so kaputt wie deren Journalismus, und das ist nicht verwunderlich, beides liegt ja eng beisammen. Irgendwie hat sich da eine riesige Szene gebildet, die sich nur noch zu Tode schnattert, die irgendwelche archaischen Hirnfunktionen ausgegraben hat und die nun technisch überfüttert wie ein Drogenjunkie. Man dachte, dass Frauen damit den Zeitgeist und die technische Entwicklung vorgeben, weil sie doch alle so Internet-affin sind, aber effektiv haben sie nur nutzlose Kommunikationskrämpfe.


12.4.2018
Genderwahn
Danisch: Gender-Theologie

Die scheinen jetzt völlig zu verschmelzen:

Evangelische Kirche, Gender-Kult und Lesbenbiotope scheinen ineinander zu verschwimmen, das hätten wir schon öfters. Hier gibt es so ein typisches Personenprofil, man beachte die Domain gender-ekd.de: Das Studienzentrum der EKD für Genderfragen.


12.4.2018
Lügen
äh...Satire?
Danisch: Die grotesk-lächerliche Merkelwerbung der CDU

Alternativlos dämlich.

Es gibt da so eine Webseite. www.unterstuetzt-merkel.de. Es geht darum, wie toll Angela Merkel so ist.

Der Impressumslink geht direkt zum CDU-Impressum, wo es heißt:

Vertreten durch die Vorsitzende Dr. Angela Merkel und die Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer

Angela ist die Größte. Gezeichnet: Angela.


12.4.2018
Lügen
Genderwahn
Danisch: Malu und die Männchen

Erkenntnisse aus der SPD. [Nachtrag]

Malu Dreyer, SPD-Politikerin und Ministerpräsidentin, will die Führungskultur in der SPD ändern (ach… die haben eine?), wie die epochtimes unter Verweis auf die Frankfurter Rundschau schreibt, (deren Artikel es bisher anscheinend nur in der Printausgabe gibt, online habe ich ihn nicht gefunden), sie will die Alphamännchen loswerden. Was nicht überrascht, da die FR Frauen sowieso für die einzige Rettung der SPD hält.

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer setzt auf einen neuen Führungsstil in ihrer Partei nach dem Abgang von Martin Schulz und Sigmar Gabriel. „Wir haben den Anspruch, als Team zu arbeiten im gegenseitigen Vertrauen mit einer großen Offenheit. Ich glaube nicht, dass man Alphamännchen braucht an oberster Stelle“, sagte Dreyer der „Frankfurter Rundschau“.

Damit könnte sie falsch liegen. Möglicherweise funktioniert Teamarbeit gar nicht ohne Alphamännchen.

12.4.2018
Demokratur
Danisch: Netzwerkdurchsetzungsgesetz geknackt?

Maas intellektuell-juristisch gegen die Wand gefahren?

Manche Leser werden sich erinnern: Vor fast einem Jahr war ich in Hamburg auf der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche, auf der der dafür zuständige Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Gerd Billen, eingeladen war, auch auftrat und was zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz sagen sollte. Ich hatte mich damals im Rahmen der Fragemöglichkeit aus dem Publikum mit dem angelegt, den auch lautstark da festgenagelt und unter Druck gesetzt, er solle doch endlich mal sagen, was eigentlich ist und welche Rechte ein Bürger hat, wenn Inhalte gesperrt werden, die nicht strafbar sind oder deren Strafbarkeit nie festgestellt wird, weil kein Strafverfahren eröffnet wird. Billen hatte nämlich im Gespräch auf der Bühne ständig davon geredet, dass der Staat strafbare Inhalte unterbinden müsste und das deshalb auch zulässig sei, weil Meinungsfreiheit eben nicht gestatte, Strafbares zu äußern. Deshalb hatte ich den damals auf die Frage festgenagelt (und weil er sich wand, ziemlich laut und ruppig zur Erklärung aufgefordert) und zu der Aussage gebracht, dass es auf die Strafbarkeit eigentlich nicht ankäme, weil das BMJV der Meinung sei, dass Facebook aufgrund seiner AGB gar nicht verpflichtet sei, irgendetwas zu veröffentlichen, und deshalb kraft Willkür einfach alles löschen könnte, was es wolle.


12.4.2018
NWO
Neopresse: Handelskrieg: Warum Peking seine US-Staatspapiere nicht auf den Markt werfen wird

So titelte die Nachrichtenagentur Reuters gar China, holding Treasuries, keeps “nuclear option” in U.S. trade war (China, das [US-]Staatspapiere hält, behält im US-Handelskrieg die “nukleare Option” vor).

Aber, was ist diese “nukleare Option” nun genau? Reuters zeigt dazu ein Diagramm, das China als größten Halter von US-Staatspapieren zeigt. Im Artikel lesen wir dann weiter, dass China all seine US-Papiere sofort auf den Markt werfen könnte, was zu einer totalen Vernichtung des Marktes führen und eine Krise in den USA und des US-Dollars auslösen würde. Diese Unterstellung Reuters, dass China diese Maßnahme anwenden könnte, bedarf natürlich einer genaueren Analyse. Könnte China wirklich seine “nukleare Option” ziehen und eine Marktpanik auslösen, inklusive des Zusammenbruchs des US-Dollars? Nun ja, zumindest nicht so, wie es sich Reuters da zusammen gebastelt hat und nicht so, wie sie es dem Leser glauben lassen möchten.


12.4.2018
Politische Meinungsbildung
Meedia: Verdacht auf Wahlmanipulation: Online-Plattform Reddit sperrt fast 1.000 Nutzerkonten

Der Social-News-Aggregator Reddit hat 944 verdächtige Nutzerkonten gesperrt. Reddit-Chef Steve Huffman vermutet in einem kürzlich veröffentlichten Transparenzbericht eine russische Einmischung in den US-Wahlkampf 2016 durch die gesperrten Konten. Viele der betroffenen Konten seien bereits zwischen 2015 und Anfang November 2016 gesperrt worden. Ein US-Senator begrüßt die Maßnahmen.

Knapp 1.000 verdächtige Nutzerkonten hat die Social-News-Plattform Reddit identifiziert und gesperrt. Wie Plattform-Chef Steve Huffman im Transparenzbericht für 2017 mitteilte, wird vermutet, dass die betroffenen Nutzer von der russischen Internetagentur „Internet Research Agency“ (IRA) betrieben wurden.


12.4.2018
Lügen
Stegner
Journalistenwatch: Stegner verspricht: Wir werden Deutschland weiter islamisieren!

So ist er nun mal, der „Stinksstiefel“ der Scharia Partei Deutschlands. Gab es jetzt zaghafte, dem Wahlkampf geschuldete Versuche, seitens der CSU die Islamisierung etwas einzudämmen, stemmt sich der Islam-Stratege Ralf Stegner nun mit aller Macht dagegen. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Ralf Stegner, stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD, geht nach der Kabinettsklausur von Meseberg beim Thema Migrationspolitik auf Konfrontationskurs zur CSU. Der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagsausgabe) sagte Stegner, an den Äußerungen von Bundesinnenminister Horst Seehofer und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt zum Islam sehe man deutlich die Unterschiede zur SPD. „Nichts von dem, was sie jetzt sagen, wird gemeinsame Politik in der Regierung werden, dafür sorgen wir“, so Stegner.


12.4.2018
Dritter Weltkrieg
Junge Freiheit: Militärschlag in Syrien: Es geht um die Vorherrschaft in der Region

Wenn es ernst wird, gilt das Wort des Generals de Gaulle: „Das Schwert ist die Achse der Welt.“ Militärische Stärke ist und bleibt der erste Maßstab im Ringen um globale Macht. Die Deutschen haben sich da längst aus der Geschichte verabschiedet und bei ihnen dreht sich im Ernstfall alles um die „German Angst“, die die Russen übrigens meisterhaft zu beleben vermögen.

Das war schon im Kalten Krieg so, Stichwort Friedensbewegung und Nachrüstung. Das wird sich vermutlich auch jetzt wieder zur Hysterie steigern, gepaart mit Arroganz gegenüber Washington. Aber diesmal ist es ziemlich egal, ob die Deutschen Angst haben oder nicht. Das wird die Ereignisse in Nahost nicht beeinflussen.


12.4.2018
Lügen
Journalistenwatch: Politisch pleite: Sigmar Gabriel meldet Insolvenz an

Gabriel durchlebt offenbar gerade einen Realitätsschock und reflektiert diesen – kurz nachdem er keine politschen Ämter mehr bekleidet, von Merkel nicht mehr beaufsichtigt wird, in keine Kabinetts- oder Parteidisziplin mehr eingebunden ist. Und es geschieht ein Wunder: Siggi aus Goslar sitzt auf der Hinterbank des Merkelschen Bundestages und bewirft das gesamte Parlament mit Schmutz. Dieser Dreck besteht aus Brocken, die der intime Kenner des moralisch herunter gekommenen Ladens, aus ganz realen Fakten, sinnhaften Erklärungen und unabweisbaren Zuständen der Berliner Elitenrepublik formt.

12.4.2018
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: Der Krieg rückt näher und die Nato will „stärkere Führungsrolle“ von Deutschland

Brüssel – Der Krieg rückt näher, die Bundeswehr wurde unter Frau von der Leyen in einen Schrotthaufen verwandelt und jetzt das: Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg macht Druck auf Deutschland, sich stärker im Verteidigungsbündnis einzubringen. „Die anderen Länder wünschen sich eine stärkere sicherheitspolitische Führungsrolle von Berlin“, sagte Stoltenberg der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Deutschland trägt aufgrund der Größe seiner Wirtschaft und der politische Bedeutung eine besondere Verantwortung.“

Stoltenberg begrüßte, dass Deutschland bei den Verteidigungsausgaben „die Kurve“ gekriegt habe. „Nach Jahren des Rückgangs haben wir 2017 erlebt, dass die Verteidigungsausgaben in Deutschland um fast sechs Prozent gestiegen sind.“ Er appellierte an die Bundesregierung, diesen Kurs fortzusetzen.


12.4.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Ostbeauftragter gegen bedingungsloses Grundeinkommen: Zerstört Niedriglohnsektor

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung ist gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen. Der Versuch sei in Finnland recht ernüchternd ausgegangen, "weil es doch viele gab, die damit keinen Anreiz mehr sahen, noch im Niedriglohnsektor zu arbeiten."

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), hat sich in den aktuellen Streit über Hartz IV eingeschaltet. Die Tatsache, dass Geringverdiener, die eine Familie versorgen müssen, häufig trotz Vollzeitjob auf Hartz-IV-Niveau liegen, sei ungerecht, sagte Hirte der Zeitschrift „Super Illu“ (Nr. 16/2018).

Jemand der arbeitet, soll mehr haben als die, die nicht arbeiten.“

Dass die Tafeln bundesweit überwiegend Hartz-IV-Empfänger als Bedürftige versorgen, sieht der Politiker aus Thüringen jedoch nicht als Beleg für zu niedrige Hartz-IV-Sätze: „Die Sätze für Hartz IV sind so bemessen, dass sie einen Mindeststandard an Versorgung und auch Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.“


12.4.2018
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: Der kranke Irrsinn in Syrien

Angesichts der aktuellen Nachrichten aus dem Kriegsgebiet in Syrien, muss wieder einmal jedem halbwegs klardenkenden Bürger vor Empörung die Galle überlaufen. Egal ob es sich um euphorische Feierstunden vor Ground Zero oder die Liquidierung von Osama Bin Laden handelt, gleichgültig ob der Abwurf von Giftgasbomben auf die Bevölkerung oder das Kriegsgerassel eines unzurechnungsfähigen US-Präsidenten jeden gesunden Menschenverstand ad absurdum führt, das grauenvolle Schauspiel wiederholt sich und die Welt diskutiert über Ursache und Wirkung.

 Es kann einem speiübel werden, wenn Nachrichtensprecher und Kommentatoren die unerträglichen Twitter-Flatulenzen eines Donald Trump in die Welt blasen, der seine Raketen mit den Attributen schön, neu und klug beschreibt und Assad und Putin droht, dass sie kommen werden. „Mach dich bereit, Russland…“ so kündigt dieser psychopathische Donald in übelster Hooliganmanier seine Reaktion auf den Giftgasangriff auf syrische Zivilisten an, und schickt den US-Flottenverband auf dem Weg ins Mittelmeer.


12.4.2018
NWO
ScienceFiles: Erzeugergemeinschaften: DIW-Studie bereitet Entmündigung von Eltern vor
Wir beobachten schon seit längerer Zeit eine Form der Arbeitsteilung, von der selbstverständlich nur Verschwörungstheoretiker denken, dass sie abgesprochen ist. Sie geht wie folgt. Ein Minister wird vorgeschickt, um eine Gesetzesänderung anzuregen. Er verlautbart z.B., dass es sinnvoll wäre, Kinder bereits ab dem dritten Lebensjahr in staatliche Verwaltung zu überstellen, oder er merkt an, dass […]

12.4.2018
Dritter Weltkrieg
NWO
Deutsch.RT: Britischer Botschafter a.D. bei BBC zu Giftgasvorwürfen: "Bitte schalten Sie doch Ihr Gehirn ein"

Der britische Botschafter a.D. in Syrien, Peter Ford, äußerte gegenüber der BBC harsche Kritik am Narrativ, Syriens Regierung habe in Duma Giftgas eingesetzt. Trotz Unterbrechungen vonseiten des Moderators gelingt es Ford, seine Argumente vorzutragen.

Peter Ford war von 2003 bis 2006 britischer Botschafter in Syrien. In einem Interview mit BBC Radio Scotland wurde er nun gebeten, die aktuelle Situation rund um den vermeintlichen Giftgasangriff der syrischen Armee in Duma enzuordnen. Offensichtlich entsprachen seine Antworten jedoch nicht den Vorstellungen des BBC-Moderators.

Wir dokumentieren das Gespräch

12.4.2018
Zensur
ScienceFiles: Zensur ist ein Meister aus Deutschland!? SpringerNature-Verlag Komplize bei der Beseitigung von Freiheitsrechten
Manche Länder scheinen eine größere Affinität für Totalitarismen und autoritäre Herrschaftssysteme zu haben als andere. Angelsächsische Länder z.B. sind weitgehend resistent gegenüber Faschismen aller Art: Weder der Nationalsozialismus der Nazis, noch der Sozialismus und Kommunismus der Stalins, Lenins und Liebknechts noch der Faschismus Mussolinis waren Exportschlager, die auf den politischen Märkten angelsächsischer Staaten auf dauerhafte […]

12.4.2018
Lügen
ScienceFiles: Geistig Behinderte an Gymnasien: Bremen macht es möglich
Gutmenschen machen zuweilen den Eindruck von Elefanten, die Porzellanläden in vermeintlich bester Absicht betreten, und erst verlassen, wenn ihre Gutheit den Laden zu einem Scherbenhaufen reduziert hat. Die Bremer Bildungspolitik, ein Ergebnis politischer Inzucht seit 1948, hat bereits dazu geführt, dass egal, welchen Leistungstest man in Deutschland zu Rate zieht, Bremer Schüler immer am Ende […]

12.4.2018
NWO
Sozialismus