Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 21.6.2018




DSGVO – Sie brauchen Hilfe?          eMail: Info@CTRL-ALT-N.de
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, den Ansprechpartner und die beste Zeit für einen Anruf. Sorry, wir sind bald etwas überlastet.
Wir bieten Ihnen eine IT-Beratung zu dem neuen EU-Datenschutzgesetz an. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Für die ganz Besorgten: 09187-9092626 zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr
Erst einmal: Don´t Panic! Das meiste ist reine Panikmache!

Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.





www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

DSGVO – Sie brauchen Hilfe?          eMail: Info@CTRL-ALT-N.de
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, den Ansprechpartner und die beste Zeit für einen Anruf. Sorry, wir sind bald etwas überlastet.
Wir bieten Ihnen eine IT-Beratung zu dem neuen EU-Datenschutzgesetz an. Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Erst einmal: Don´t Panic! Das meiste ist reine Panikmache!

Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

21.6.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: Nach Festnahme wegen geplanten Giftanschlags: Polizei lässt Täterin laufen

Es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendeiner von Merkels Atomphysikern ein deutsches Mädchen sexuell belästigt, einen Diebstahl oder eine Körperverletzung begeht oder einen Anschlag vorbereitet oder durchführt. Eine Fachkraft aus Tunesien wurde nun wegen der Vorbereitung eines Terroranschlags festgenommen.

von Günther Strauß

Ein Ehepaar, bestehend aus einer tunesischen Fachkraft, die 2016 illegal in die BRD eingedrungen war, und einer zum Islam konvertierten Deutschen, ist am gestrigen Dienstag in Köln verhaftet worden. Die beiden stehen in dringendem Tatverdacht, einen terroristischen Anschlag in der BRD vorbereitet zu haben. Das Sondereinsatzkommando der Polizei fand bei der Stürmung der Fachkräftewohnung das Gift Rizin. Nach den Bakteriengiften Botulinustoxin A und Tetanustoxin ist Rizin die drittgiftigste Substanz der Welt.


21.6.2018
Impfen
Infosperber: Ethikerin über HPV-Impfung: «BAG informiert nicht korrekt»

«Die HPV-Impfung schützt nur beschränkt», erklärte Medizin-Ethikerin Tanja Krones in der SRF-Sendung «PULS».

In der Impf-Broschüre des Bundesamts für Gesundheit BAG, welche auch die Krebsliga verteilt, heisst es zu Handen der Jugendlichen:

«Eine Impfung schützt dich vor Gebärmutterhalskrebs und andern Krebsarten.»

Diese Information sei «nicht korrekt», kritisierte Tanja Krones, Medizin-Ethikerin an der Universität Zürich, in der SRF-Sendung PULS.


21.6.2018
Asyl
Islamisierung
Anonymousnews: Dänemark wehrt sich gegen Islamisierung: Burka-Verbot ab August in Kraft

Das dänische Parlament hat ein Verbot des islamischen Vollgesichtsschleiers an öffentlichen Orten verabschiedet. Das von Dänemarks Mitte-Rechts-Regierung auf den Weg gebrachte neue Gesetz, das auch von den Sozialdemokraten und der Dänischen Volkspartei unterstützt wird, wurde am 31. Mai mit 75 zu 30 Stimmen verabschiedet.

von Soeren Kern

Ab dem 1. August drohen jedem, der mit einer Burka (die das ganze Gesicht verdeckt) oder einem Nikab (der das Gesicht mit Ausnahme der Augen verdeckt) in der Öffentlichkeit angetroffen wird, eine Geldstrafe von 1.000 Dänischen Kronen (135 Euro), Wiederholungstätern droht eine Strafe von 10.000 Dänischen Kronen.


21.6.2018
Asyl
Anonymousnews: Unter tosendem Applaus: 600 Illegale gehen in Spanien von Bord

Kein Aufwand ist zu viel, wenn es darum geht, immer mehr Atomphysiker und Raketenwissenschaftler in die EU zu schleusen. Fluchthelfer haben mit ihrem Rettungsschiff „Aquarius“ nebst ihrem ersten Begleitschiff jetzt Spanien erreicht. In Valencia wurden mehr als 600 Illegale von begeisterten Helfern empfangen.

von Günther Strauß

In der vergangenen Woche hatten die gehirngewaschenen Gutmenschen und Volksabschaffer in der EU wieder einmal ein breites Grinsen im Gesicht. Denn aufgrund der sommerlichen Temperaturen treten nun wieder vermehrt Fachkräfte die Reise nach Europa an, um uns hier ordentlich breichern zu können. Horden von Illegalen waren auf der zentralen Route zwischen Libyen und Italien sowie im Westen zwischen Marokko und Spanien unterwegs.

21.6.2018
Monsanto
Gesundheit
Wichtig
Compact-Online: Die EU – der Feind in Deinem Land: Wie uns Brüssel vergiftet

Mit nahezu verheimlichter Zulassung der US-amerikanischen Isoglucose als Ersatz für den angeblich gefährlichen Kristallzucker in Europa drohen Krebs, Unfruchtbarkeit, Alzheimer, Parkinson, Fettleibigkeit, Diabetis, Depressionen: Die EU macht´s möglich.

Viel Energie verwendet die US-Industrie darauf, ihre Produkte auf dem europäischen Markt zu lancieren. Sie hatte bereits Ende vergangenen Jahres Erfolg, sich nach erneuter Zulassungsverlängerung von Glyphosat einen weiteren giftigen Stoff genehmigen zu lassen: Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat die EU den herkömmlichen Zucker in Nahrungsmitteln weitgehend gegen Isoglucose ausgetauscht! Die Folgen aber für den Verbraucher sind bislang überwiegend unbekannt.


21.6.2018
Demokratur
Faschismus
Compact-Online: Linke Jugend folgt grüner Warnung vor „nationaler Selbstbeweihberäucherung“ und ruft zu Straftaten auf!

Während zur Fußball-WM die ganze Welt ihre Häuser und Autos mit ihren Nationalflaggen schmückt, müssen die Deutschen um ihre bislang unübersehbar spärlich angebrachten bangen. Die Forderung der Grünin Claudia Roth von Zurückhaltung hinsichtlich Patriotismus wirkt: Die Junge Linke ruft zu Zerstörung und Diebstahl von Deutschlandfahnen auf.

Unter dem Slogan „Deutschland knicken“ will der Trotteltrupp der Linksjugend ein Zeichen gegen angeblichen Nationalismus setzen, der für sämtliche Länder dieser Erde – nicht nur zu Weltmeisterspielen – eine Selbstverständlichkeit ist. Man denke nur an das rote Fahnenmehr der Türken auch außerhalb solcher Veranstaltungen – selbst in ihrer Wahlheimat Deutschland, Erdogans fünfter Kolonne, in der sie „gut und gerne leben“.


21.6.2018
NSU
Compact-Online: NSU-Spitzel Piatto vor Brandenburgs Untersuchungsausschuss (Video)
Er ist einer der geheimnisvollsten Spitzel Deutschlands. Seit den 90er Jahren führte der Verfassungsschutz in Brandenburg den V-Mann Piatto. Er hatte auch Kontakt zum sogenannten NSU-Trio Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe. Am Montag vergangener Woche musste Piatto vor dem Untersuchungsausschuss des Landtages Brandenburg erscheinen. Lüftete er ein Geheimnis? COMPACT TV befragte das Mitglied des Untersuchungsausschusses, Andreas Galau (AfD).

21.6.2018
NWO
Grins
Compact-Online: Merkel-Gipfel am Sonntag geplatzt! Osteuropäer und Italien mauern. Söder, mach den Sack zu!

Riesenpleite für Angela Merkel! Der für Sonntag geplante Gipfel mit einigen EU-Staaten ist geplatzt. Ungarn und Polen wollen gar nicht kommen – sie gaben bekannt, dass sie keine Lust haben, Vorschläge zu debattieren, die sie schon längst abgelehnt haben (Stichwort Umverteilung von Flüchtlingen). Auch Italien hat null Bock: Innenminister Salvini sagte, er nimmt aus Deutschland keine Asylanten zurück, und selbst Premier Conte will nicht…

Der Plan von Merkel sah vor, dass sie kommenden Sonntag (24.6.) mit einer kleineren Gruppe von EU-Staaten ihr neues Konzept vorbespricht und zu bilateralen Absprachen kommt und dann am folgenden Sonntag (1.7.) alles auf dem formellen Gipfel absegnen lässt. Das wäre zwar alles nur auf dem Papier gewesen, aber hätte vermutlich gereicht, den ewig zaudernden Horst Seehofer auch von seinem für 2. Juli angesetzten Ultimatum abzubringen. Jetzt sieht es so aus, dass die Rautenfrau nichts, null, nothing, nada in der Hand haben wird, nicht einmal ein ohnedies wertloses Stückchen Papier. Mit abgesägten Hosen muss sie vors Volk treten und sagen: Meine „europäische Lösung“ ist gescheitert

21.6.2018
DSGVO
Meedia: EU-Entscheid für Leistungsschutz: Bahn frei für Verlags-Trojaner unter falscher Flagge von „fairen Lizenzen“

Der maßgebliche EU-Ausschuss hat sich heute für die Einführung von Uploadfiltern und das Leistungsschutzrecht für Presseverlage ausgesprochen. Was sind die Folgen, wenn die Regelungen künftig Bestandteil des europäischen Rechts werden? MEEDIA-Gastautorin Anja Neubauer ist skeptisch. Die Rechtsexpertin fürchtet, dass dies das Urheberrecht auf EU-Ebene nicht vereinheitlicht, sondern verkompliziert. Urheber selbst gehen im Ergebnis sogar leer aus und Verwerter wittern das ganz große Geld. Ihr Fazit: Die Richtlinie ist in Gänze missglückt.

21.6.2018
DSGVO
Meedia: Sieg für den Digitaljournalismus oder das Ende der Netzvielfalt? Die Reaktionen zur Abstimmung zum Leistungsschutz und Uploadfilter

Nachdem eine knappe Mehrheit des Ausschusses im EU-Parlament sowohl für den Leistungsschutz als auch die Uploadfilter gestimmt hat, gehen die Meinung zu dieser Entscheidung weit auseinander. Während die Verlegerverbände ihre Sichtweise bestätigt sehen, befürchten Politiker und Experten das Ende des freien Internets. MEEDIA hat die Stimmen zur Abstimmung zusammengetragen.

21.6.2018
Meinungsfreiheit
Meedia: “Versucht’s doch mal mit Mohammed”: Titanic schreibt “Sommer-Hit” aus den schlimmsten Hasskommentaren

Das Satiremagazin Titanic sieht sich offenbar häufig mit bösen Leser-Zuschriften und Hass-Kommentaren konfrontiert. Nun holen die Redakteure des Heftes zum Gegenschlag aus und veröffentlichen den selbsternannten Sommer-Hit "Versucht's doch mal mit Mohammed". Darin wird aus den schlimmsten Kommentare ein fröhlicher Ohrwurm gebastelt.

Konkret trällern die Titanic-Satiriker dann beispielsweise die Zeilen “Ich hoff’ ein Laster fährt euch tot, und eure Kinder auch” oder “Versucht’s doch mal mit Mohammed, dann fließt sicher Blut”. Der Song war Teil des aktuellen Titanic-Podcasts; in einem Facebook-Posting erklären die Redakteure, er sei aus “über Tausend Leserzuschriften (meist von Katholiken)” entstanden.


21.6.2018
Rechtliches
Meedia: BGH will Grundsatz-Urteil zu Facebook und dem digitalen Erbe im Juli verkünden

Der Bundesgerichtshof will im Juli ein Grundsatz-Urteil darüber fällen, wie künftig mit dem digitalen Erbe von Verstorbenen verfahren werden soll. Hintergrund ist der Tod eines 15-Jährigen Mädchens, deren Eltern nach ihrem Tod nicht mehr auf das Facebook-Konto ihrer Tochter zugreifen konnten.

Im Streit um Zugang der Eltern zum gesperrten Facebook-Konto ihrer toten Tochter bahnt sich am Bundesgerichtshof (BGH) ein Grundsatz-Urteil zur Vererbbarkeit digitaler Inhalte an. In der Verhandlung am Donnerstag in Karlsruhe signalisierten die höchsten Zivilrichter, dass für sie die zentrale Frage sein wird, ob das digitale Erbe dem analogen gleichzustellen ist – also ob Erben Chat-Nachrichten und E-Mails genauso lesen dürfen wie Briefe. Das Urteil soll am 12. Juli verkündet werden.


21.6.2018
Demokratur
Epochtimes: Linksextremisten verüben Anschläge auf Häuser, Autos und Büros von AfD-Politikern – Verurteilung durch Politik bleibt aus

Durch demokratische Wahlen sind AfD-Politiker in Kreis- und Stadträte, in Landtag, Bundestag und europäische Gremien eingezogen. Doch das scheint für so manchen Politikerkollegen, der auf dieselbe Weise sein politisches Amt erhalten hat, keine Rolle zu spielen. Da wird munter gegen demokratische Selbstverständlichkeiten verstoßen und keine Stellung bezogen zu Anschlägen auf AfD-Politiker und ihre Familien. Für einen Rechtsstaat ein beschämender Zustand.

Von Diktaturen ist man es gewohnt, dass Oppositionelle es schwer haben. Sie werden diffamiert ausgegrenzt, in den Medien angegriffen und auch körperlich verfolgt. Es gibt Anschläge gegen sie und ihre Wohnhäuser und Büros werden beschmiert und zerstört. Doch hier in Deutschland in einem demokratischen Rechtsstaat gibt es so etwas nicht. Oder doch?

21.6.2018
NWO
Lügen
Neopresse: Fußball-WM: Ein russisches Sommermärchen

Die deutschen Medien haben ganze Arbeit geleistet. In Deutschland will nicht so recht Fußballstimmung aufkommen. Russland wurde wochenlang als „schlimmster Ausrichter einer Fußball-WM“ diffamiert. Die mediale Berichterstattung um die Fußballer Özil und Gündogan tat ein Übriges, um die Stimmung Richtung Nullpunkt sinken zu lassen.

Der Autor Gert-Ewen Ungar ist eigens zur Fußball-WM nach Russland gereist. Von dort will er regelmäßig für die „NachDenkSeiten“ über die Fußball-WM vor Ort berichten. In seinem ersten Bericht schwärmt Ewen regelrecht über die Stimmung in Russland. Man solle sich an den Fußballsommer 2006 in Deutschland erinnern. Das was sich gerade in Russland abspiele, stehe dem in nichts nach, so Ewen. Ewen beschreibt seine Reise nach Russland als „Flucht“ vor Deutschland und der „erschreckend niederträchtigen Berichterstattung in den deutschen Medien gegenüber Russland“. Er sei „zutiefst erschrocken“ gewesen über die Berichterstattung der ARD zum Eröffnungsspiel der Fußball-WM.


21.6.2018
Lügen
Neopresse: Wie die Krankenhausindustrie funktioniert: Der Blick hinter die Kulissen

Wie die Krankenhausindustrie funktioniert: Der Blick hinter die Kulissen

Die Gesundheitsindustrie floriert an sich recht gut. Die Pharmaindustrie etwa wirft höchste Gewinne ab, Eigentümer wie kleine und große Aktionäre streichen Jahr für Jahr hohe Gewinne ein. Nur Krankenhäuser scheinen derzeit große Probleme zu haben und sorgen daher auf Kosten ihrer Patienten für stetige Einnahmequellen. Dies jedenfalls geht aus einem neuen Bericht des Finanzministeriums hervor.

Unnötige Operationen…


21.6.2018
NWO
Neopresse: Wird der Goldpreis manipuliert? Wer steckt dahinter?

Wird der Goldpreis manipuliert? Wer steckt dahinter?

Der Goldpreis sackt derzeit nach unten. Das ist ungewöhnlich. Gerade in Zeiten unsicherer politischer Entwicklungen, im Handelskrieg zwischen China, USA, Russland und der EU, in Zeiten des Rückzugs der USA aus Menschenrechtsorganisationen sollte der Preis steigen. Gold gilt als Vertrauenswährung. Nun hat der Goldpreis den tiefsten Stand der vergangenen sechs Monate erreicht.

Ab Freitag sackt die Notierung


21.6.2018
Politische Meinungsbildung
Neopresse: TAZ macht sich zum Regierungsorgan: Werbeanzeigen der Regierung…

TAZ macht sich zum Regierungsorgan: Werbeanzeigen der Regierung…

Die TAZ bezeichnet sich selbst als käuflich, allerdings ist dies mit Blick auf die kritische Leserschaft in der Regel nicht ganz ernst gemacht. Zahlreiche verschiedene Werbekampagnen der Vergangenheit führten zu Diskussionen in der durchaus kritischen Leserschaft. Nun allerdings wird es für das Alternativ-Blatt peinlich. Das Verteidigungsministerium hat geworben. Dabei reklamiert die TAZ für sich, weder rassistische oder antisemitische, sexistische noch militaristische Werbung aufnehmen zu wollen.

Anfrage im Bundestag bringt es ans Licht


21.6.2018
Lügen
NWO
Neopresse: Griechenland gerettet? Deutschland kassierte dafür Zinsgewinne…

Griechenland gerettet? Deutschland kassierte dafür Zinsgewinne…

Griechenland ist den jüngsten Medienberichten zufolge „gerettet“. Das Land muss keine weiteren Hilfsprogramme mehr in Anspruch nehmen, jedenfalls vorläufig. Im August wird das laufende dritte Programm mit einem Umfang von maximal 86 Milliarden Euro auslaufen. Dies wirft dennoch eine Frage auf, die derzeit in den großen Leitmedien nicht so umfassend diskutiert wird: Wird Griechenland seine Schulden jemals zurückzahlen können? Die EU freut sich derzeit lediglich über das umfassende Sparprogramm, das die Regierung in Athen umgesetzt hat.

Eine zweite Frage beschäftigte die Grünen: Wieviel hat Deutschland an den Zinszahlungen verdient? Diese Anfrage richtete die Fraktion an die Bundesregierung, wie der Focus unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur nun berichtete.

Gewinne für Deutschland


21.6.2018
Türkei
Asyl
Epochtimes: Türken machen gegen Wahlfälschung mobil

Wie viele andere türkische Wähler ist auch Selcan besorgt. Nach den Fälschungsvorwürfen bei dem Verfassungsreferendum vergangenes Jahr und einer umstrittenen Reform des Wahlgesetzes fürchtet sie, dass es bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen am Sonntag Unregelmäßigkeiten gibt.

„Die Erfahrung beim Referendum hat uns tief geprägt“, sagt die 35-jährige Verkäuferin. Zusammen mit dutzenden Bürgern ist sie daher in Istanbul zu einer Schulung für Wahlbeobachter gekommen.


21.6.2018
Asyl
Terror
Epochtimes: Erst der Generalbundesanwalt – jetzt warnt der Verfassungsschutz vor Anschlägen mit Bio-Waffen durch Islamisten

"Das Thema Rizin und Bio-Bomben oder biologische Waffen ist seit mehreren Jahren Thema in der islamistischen Szene, insbesondere des IS", sagt Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen.

Nach dem Fund des hochgiftigen Stoffes Rizin in der Kölner Wohnung eines Tunesiers zeigt sich der Verfassungsschutz alarmiert. Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen sprach am Donnerstag in Potsdam von einer qualitativ neuen Bedrohungslage.

21.6.2018
Rechtliches
Epochtimes: Kommunen dürfen von Anwohnern Beteiligung an Straßensanierung verlangen

Bei der Sanierung einer Anliegerstraße können Grundstückseigentümer zur finanziellen Beteiligung an den Kosten herangezogen werden.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig stufte in einem am Donnerstag verkündeten Urteil den in Hessen erhobenen Straßenbaubeitrag für den Um- oder Ausbau von Straßen als rechtmäßig ein. Das Gericht wies die Klage eines Bürgers aus Hofheim am Taunus zurück, der gegen eine Vorauszahlung geklagt hatte. (Az. BVerwG 9 C 2.17)


21.6.2018
Asyl
Epochtimes: www.Messereinwanderung.de – AfD-Bundestagsfraktion veröffentlicht „Karte des Schreckens“ – Antrag an den Bundestag

Messer-Attacke, Raub-Mord, Raub unter Verwendung eines Messers - Fast täglich gibt es besorgniserregende Meldungen dazu. Doch eine deutschlandweite statistische Erfassung gibt es nicht. Auch werden die Täter nicht nach ihrer Herkunft erfasst - ein Fehler angesichts der neuen Herausforderungen für unser Land, so die AfD-Fraktion im Bundestag.

Seit 2015 steige die Zahl der Messerangriffe in Deutschland massiv an, heißt es auf der Webseite „Messereinwanderung“.

Hier veröffentlichte die AfD-Fraktion im Bundestag zum Thema „Innere Sicherheit“ eine Deutschlandkarte mit Messer-Überfällen, Messer-Körperverletzungen und ähnlichen Messer-Delikten, beginnend vom 01. Oktober 2017 an.


21.6.2018
NWO
Epochtimes: Merkels „europäische Lösung“ – die verschwiegene Katastrophe

Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht in der Migrationsfrage auf eine europäische Lösung. Beim EU-Gipfeltreffen Ende des Monats soll Dublin-IV beschlossen werden. Im Klartext bedeutet das nichts anderes, als das zukünftig jeder Asylbewerber in das Land seiner Wahl weiterreisen darf.

Kein anderes EU-Land hat in den letzten Jahren so viele Flüchtlinge aufgenommen, wie Deutschland. Es sind sogar mehr als in allen anderen EU-Ländern zusammengenommen. Rund 1,5 Millionen Einwanderer haben seit 2015 bei uns Asyl beantragt. Nach einem Vorschlag, des EU-Parlaments vom Januar diesen Jahres könnten es bald noch erheblich mehr werden. In den hiesigen Debatten spielte dieses Damoklesschwert, das alle Deklarationen um eine „Flüchtlings“-Obergrenze als Irreführung der Öffentlichkeit entlarvt, keine Rolle.

Auch im jüngsten, lauten und hektischen Showkampf von Merkel und Seehofer in der Flüchtlingspolitik wurde des Pudels Kern überhaupt nicht hinterfragt. Was soll Merkels so genannte “europäische Lösung” eigentlich sein?

21.6.2018
Asyl
Italien
Epochtimes: Salvini hat es „satt“: Niederländisches NGO-Schiff verstößt gegen alle Gesetze – bringt die Migranten in Euer Land

Die NGOs mit ihren sogenannten Rettungsschiffe machen im Mittelmeer offenbar was sie wollen. Doch Italien hat genug von diesen Zuständen. Der Innenminister richtet klare Worte an die selbsternannten Menschenretter.

Ein Schiff unter niederländischer Flagge hat am Donnerstag mehr als 200 Migranten vor der Küste Libyens aufgesammelt. Jetzt wollen die sogenannten Flüchtlingsretter die Menschen nach Italien bringen. Doch die italienische Regierung weigert sich.

„Mission Lifeline“, eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Dresden, holte die Migranten mit zwei Gummibooten in internationalem Gewässer ab. Und das, obwohl Italien die Aktivisten aufforderte auf die libysche Küstenwache zu warten.


21.6.2018
Lügen
Epochtimes: Fachkräftemangel trotz Zuwanderungshoch – so sieht die deutsche Realität aus

Das gemeinhin als Lösung für den Fachkräftemangel gehandelte Zuwanderungshoch, das fast ausschließlich aus geflüchteten Menschen besteht, kann nur einen verschwindend geringen Anteil an Erwerbstätigen stellen.

Zwei Faktoren beeinflussen den Arbeitsmarkt in Deutschland aktuell dramatisch: Zum einen sinkt der Anteil an Bürgern im erwerbsfähigen Alter infolge des demografischen Wandels zunehmend. Auf der anderen Seite schrumpft die Zahl potenzieller Fachkräfte durch jährliche Abwanderungen zusätzlich. Und auch der Glaube, mit der derzeitigen Zuwanderung einen Ausgleich herzustellen, ist längst einer Illusion gewichen.

Obwohl Deutschland seit 2011 insgesamt einen Wanderungsüberschuss von fast 2,8
Millionen Personen verzeichnen konnte und auch die Geburtenrate seit Kurzem wieder steigt, lassen sich die Folgen des demografischen Wandels auf den hiesigen Arbeitsmarkt nicht ausgleichen. Laut IAB-Stellenerhebung gilt es aktuell knapp 1,2 Millionen offene Stellen zu besetzen.


21.6.2018
Lügen
Epochtimes: Merkel verspricht Jordanien 100 Millionen Dollar Kredit und sagt: Deutschland muss für Migranten offen bleiben

Kanzlerin Merkel hat in Jordanien vor dem Hintergrund des Asylstreits mit der CSU ihren Ansatz für eine europäische Migrationspolitik verteidigt. Zudem sagt sie dem Land einen Millionen-Kredit zu.

Es gehe in der Diskussion derzeit um sehr grundlegende Fragen, sagte Merkel während ihres Jordanien-Besuchs. Sie sei auf der Seite derer, die sagten: „Wir müssen ein offenes Land sein“, auch wenn die Migration natürlich geordnet und gesteuert werden müsse.

Zugleich betonte die Kanzlerin, Negatives im Zusammenhang mit Migration dürfe nicht verschwiegen werden.


21.6.2018
Lügen
NWO
Epochtimes: Söder beklagt: Merkel beschließt im Alleingang mit Frankreich „milliardenschwere Dinge“
Bayerns Ministerpräsident Söder hat Kanzlerin Merkel bei ihren Vereinbarungen mit Frankreich zur Reform der Eurozone einen Alleingang vorgeworfen. Er begrüßte die Einberufung des Koalitionsausschusses in dieser Frage.

21.6.2018
Genderwahn
ScienceFiles: Gendersensibles Klecksen – MINT-Studentinnen herbei malen
Vorurteile, das haben wir im letzten Post dargelegt, sind verhärtete und affektiv aufgeladene Denkstrukturen, die sich jeder Falsifikation durch die Wirklichkeit widersetzen, die entgegen jeder Realität aufrecht erhalten werden. Vorurteile finden sich im täglichen Leben an vielen Stellen. Ein aktuelles Beispiel stammt von der Universität Bremen. Dort gibt es eine Fraktion von Genderisten, die sich […]

21.6.2018
Genderwahn
ScienceFiles: Fußball-Weltmeisterschaft als Gutmenschen-Non-Event [Amadeu-Antonio-Stiftungsanhängsel]
Sechs Tage hat es gedauert (kurze Rückfrage in der Redaktion: Ist heute der sechste Spieltag? … Gähnen, … Achselzucken, Nicken (Einwurf: „England hat gewonnen!“…), okay, also: Sechs Spieltage hat es gedauert, bis wir auf die Fußball-Weltmeisterschaft zu sprechen kommen. In Russland. Im Reich Putins. Fußball-Weltmeisterschaft. Es gibt unterschiedliche Arten damit umzugehen. Man kann sie weitgehend […]

21.6.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Der Fall Skripal und die Bundesregierung: Die Luft wird immer dünner

Das Schauspiel auf den Bundespressekonferenzen wiederholt sich seit Wochen, wenn Fragen zum Fall Skripal gestellt werden. Die Regierungsseite verweigerte klare Auskünfte, gibt gewundene Antworten und verteidigt ihre Position entgegen jeder Logik und Faktenlage.

von Erik Frisch

Gäbe es eine starke Opposition im Bundestag, hätte der Fall Skripal bereits eine schwere Regierungskrise ausgelöst. Spätestens nach den Äußerungen des tschechischen Präsidenten Zeman über die Nowitschok-Forschungen im Rahmen der NATO war klar, dass es sich hier um einen schwerwiegenden Skandal handelt.


21.6.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: Keine US-Dollars mehr: Russland und Indien wollen US-Währung bei Rüstungsgeschäften ersetzen

Moskau und Neu-Delhi versuchen, die US-Sanktionen zu umgehen, indem sie die bei bilateralen Geschäften die eigenen Landeswährungen nutzen. So sollen Geschäfte im Rüstungsbereich erleichtert werden, berichtet die indische Tageszeitung Economic Times.

Die Zeitung berichtet, dass US-Sanktionen zwei Milliarden US-Dollar in Verteidigungsgeschäften zwischen Russland und Indien faktisch eingefroren haben, da die Zahlungen stecken bleiben. Die Länder versuchen dies zu vermeiden, indem sie auf Abrechnungen in Landeswährungen umstellen und den US-Dollar fallen lassen.


21.6.2018
Lügen
Science Files: Mit der Polizeilichen Kriminalstatistik wird gemauschelt [Trump hat Recht]
Donald Trump macht sich derzeit beim deutschen politischen Establishment einmal mehr unbeliebt. Dieses Mal, weil er anzweifelt, dass die Daten, die das Bundeskriminalamt auf Grundlage der Berichte der Landeskriminalämter in seiner Polizeilichen Kriminalstatistik zusammenfasst und veröffentlicht, ein korrektes Bild von der Kriminalitätswirklichkeit geben. Nun zeigen Kriminalstatistiken natürlich nicht die Kriminalitätswirklichkeit. Sie bilden nur die Straftaten […]

21.6.2018
Rechtsstaat
Linksfaschismus
Science Files: “Sag’ nein zu Deutschland” – Begründeter Diebstahl
Der folgende Flyer wird derzeit u.a. in Halle als Ersatz dafür angeboten, dass ein intoleranter Mitmensch, dem ein Deutschlandfähnchen am Auto eines anderen, also dem das Eigentum eines anderen nicht gefallen hat, dieses Fähnchen entfernt also gestohlen hat. Wie immer, wenn Intolerante am Werk sind und Übergriffe auf normale Menschen ausführen, haben sie einen gaaanz […]

21.6.2018
Politische Meinungsbildung
Science Files: Die erfasste Kriminalität in Deutschland fällt nicht: Sie steigt.
Die Diskussion darüber, wer denn nun im Hinblick auf das „wahre Ausmaß“ an Kriminalität in Deutschland Recht hat und wer nicht, ist müßig, wie die folgenden Darstellungen zeigen, die wir aus den Zeitreihen des Bundeskriminalamts zusammengestellt haben. Die Abbildungen machen deutlich, dass die erfasste Kriminalität in Deutschland seit 1987 sprunghaft gestiegen ist. Selbst wenn man […]

21.6.2018
DSGVO
Heise: EU-Copyright-Reform: "Drastische Folgen für Netzkultur und Meinungsfreiheit"

Nach dem Beschluss von Upload-Filtern und Leistungsschutzrecht im EU-Parlament hagelt es Proteste. Die GEMA sieht ihre Forderungen aber erfüllt.

Das knappe "Ja" des Rechtsausschusses des EU-Parlaments zu Upload-Filtern auf Online-Plattformen für nutzergenerierte Inhalte und zu einem fünfjährigen Leistungsschutzrecht im Internet hat eine Welle der Kritik ausgelöst. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) beklagt, dass sich der Ausschuss "dem Druck der Kreativ- und Verlagswirtschaft mehrheitlich gebeugt" habe. Dies würde "immense negative Folgen darauf haben, wie wir mit digitalen Inhalten kommunizieren". Aus Angst vor "völlig unklaren Haftungsregeln" dürften viele Inhalte im Netz verschwinden.


21.6.2018
Bargeld
Bitcoin
Die Unbestechlichen: Blockchain-Technologie & Kryptowährungen: Eine Erfindung der Geheimdienste?

Niemand weiß bis heute, wer eigentlich der mysteriöse Erfinder der Blockchain ist, dessen Pseudonym Satoshi Nakamoto lautet. Es gibt Mutmaßungen darüber, dass der ebenso mysteriöse Computerwissenschaftler Nick Szabo dahinter steckt. Andere Spekulationen erstrecken sich auf eine ganze Gruppe von Hackern bis hin zu einer künstlichen Intelligenz außerirdischen Ursprungs.

In diesen Tagen macht eine Anfrage an die CIA die Runde in diversen Kryptomagazinen. Ein Motherboard-Redakteur hat es gemäß des freedom-of-information-act für US-Bürger versucht, eine Auskunft zu bekommen. Die CIA lehnte dies jedoch ab. Nun gehen die meisten Kryptoblogger davon aus, dass der Geheimdienst sehr wohl die Identität von Nakamoto kennt, diese aber aus triftigen Gründen nicht bekannt geben will, liest man bei coin-hero. So behauptet der bekannte Blockchainexperte Muse über seine Quelle herausgefunden zu haben, dass die Obama-Regierung besorgt war, dass Satoshi ein Agent Russlands oder Chinas sei.


21.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Ist Deutschland wirklich sicherer geworden?

Deutschland ist krimineller geworden, sagt US-Präsident Donald Trump. Seit Migranten aufgenommen würden, sei die Kriminalitätsrate um zehn Prozent gestiegen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das zurückgewiesen. Die kürzlich erschienene Polizeiliche Kriminalitätsstatistik (PKS) für 2017 zeige eine „leicht positive Entwicklung“ und spreche für sich, sagte sie am Dienstag bei einem Treffen mit Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron in Merseberg.


21.6.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: WHO: Transgender ist keine psychische Störung mehr

GENF. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird die Klassifikation von Transgender-Personen als psychisch krank aufheben. Transsexualität solle im neuen Klassifikationssystem für Krankheiten und Behandlungen, das 2022 in Kraft treten soll, unter dem Überbegriff „sexueller Gesundheitszustand“ als „Geschlechtsinkongruenz“ bezeichnet werden, teilte die WHO mit.

Bislang war es als psychische Verhaltens- und Entwicklungsstörung kategorisiert worden. Das neu geschaffene Kapitel des Klassifikationssystem solle einer Stigmatisierung entgegen wirken, sagte WHO-Koordinatorin für reproduktive Gesundheit, Layle Say.

Transgendernetzwerk begrüßt die Entscheidung


21.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Das Anti-Merkel-Lager wächst nun auch im Ausland

Donald Trump hat dieser Tage auf Twitter in für gewöhnliche Berufspolitikerohren mal wieder ungewohnt klar klingenden Worten die deutsche Bundesregierung und ihre Asylpolitik kritisiert. Nun mag die Empörung über die Einmischung eines ausländischen Staatsmanns in die deutsche Innenpolitik nicht ganz unberechtigt sein.

Es sei aber auch an die belehrenden und besserwisserischen Worte erinnert, die Merkel und andere deutsche Politiker dem US-Präsidenten schon zum Amtsantritt mit auf den Weg gegeben haben. Auch das Großmachtdenken, mit dem die Bundeskanzlerin immer wieder andere EU-Staaten auf eine europäische Lösung, im Sinne ihres deutschen Weges, einschwört, sollte bei den vermeintlich empörenden Tweets des mächtigsten Manns der Welt nicht vergessen werden.


21.6.2018
Lügen
äh, wie bitte?
Die Unbestechlichen: Frankreich: Opposition um Marine Le Pen fordert Besteuerung deutscher Waren

Es könnte noch dunkler werden für das in allen Bereichen in Trümmern liegende Deutschland. Frankreich sollte dem amerikanischen Beispiel folgen, schlägt die französische Oppositionspolitikerin Marine Le Pen vor. Sie fordert deshalb die französische Regierung auf, sich gegen die deutschen Exporte zu stemmen.

Marine Le Pen hat vor dem Publikum von France Radio Europe 1 vorgeschlagen, dass Frankreich Steuern auf Waren aus deutscher Produktion einführen soll, und verweist damit auf Donald Trumps kürzlich angekündigte wirtschaftliche Massnahmen gegenüber China.

„Die Vereinigten Staaten sind auf der Hut wegen ihrer zurückgewonnenen nationalen Interessen, sie haben ein Defizit in ihrer Aussenhandelsbilanz mit China von etwa 350 Milliarden Dollar, und Donald Trump ist bereit, sie um 100 Milliarden zu reduzieren″, bemerkte Le Pen.


21.6.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Der Islam ist keine Religion

Was bei Diskussionen über den Islam stets ausgeklammert wird – obwohl es eigentlich das Entscheidende ist: Der Islam wird gewohnheitsmäßig als “Religion” bezeichnet, obwohl er hauptsächlich ein ideologisches System, vergleichbar mit Kommunismus und Nationalsozialismus, darstellt. Seinen Lehren nach ist der Islam expansiv, gewaltaffin, gemeingefährlich und bösartig, der sich hinter der Religionsfreiheit versteckt.

(Von Jörgen Bauer)

Adolf Hitler war deshalb ein Bewunderer des Islam, wo hingegen der britische Premier Winston Churchill den Koran mit Hitlers “Mein Kampf” verglich.


21.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Studie belegt: Merkel hat Deutschland zum Terrorziel Nr.1 gemacht

Fast 1.000 Menschen wurden im Zeitraum von 2014 bis 2017 in Europa bei Terroranschlägen Opfer von Tätern, die als sog. Flüchtlinge eingereist sind. Das soll aber erst der Anfang gewesen sein, schreibt die Heritage Foundation.

Fast 1.000 Menschen wurden in Europa bei Terroranschlägen mit Flüchtlingen über einen Zeitraum von vier Jahren verletzt oder getötet. Laut einem neuen Bericht der Heritage Foundation, der am Montag veröffentlicht wurde, stehen in Deutschland zukünftig die meisten Terroranschläge auf dem Programm und die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass deutsche Kinder, Frauen und Männer Opfer eines grausamen Anschlags werden könnten.


21.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Warum Sie bald Ihr Konto räumen sollten

Jetzt geht es ans Eingemachte – die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung in Europa. Die Eurozone verwandelt sich immer mehr zur Transferunion. Die Umverteilung innerhalb Europas nimmt tagtäglich zu und – sollte Edis (European Deposit Insurance System) Realität werden, wovon wir stark ausgehen – wird sie massiv zunehmen. Die Target2 Verbindlichkeiten gegenüber der Bundesbank haben die 900 Milliarden Eurogrenze bereits gerissen. Die Staaten Südeuropas finanzieren über Target2 ihre Leistungsbilanzdefizite, ohne dass sich die Länder Nordeuropas – allen voran Deutschland – dagegen wehren können. Die 900 Milliarden werden wir nie wieder sehen und können sie der deutschen Staatsverschuldung in Höhe von 2 Billionen hinzuaddieren.

Jetzt sollen deutsche Banken und schlussendliche der deutsche Sparer für die maroden Banken in der Eurozone haften. Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen laufen berechtigterweise Sturm, denn sie wissen was ihnen und uns blühen wird.


21.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Atomkrieg: Die Drohung mit dem gemeinsamen Selbstmord

Auf der ganzen Welt gibt es – laut der Seite Statista – insgesamt 14.465 Atomsprengköpfe. Die meisten davon sind im Besitz der USA und Russlands. Das Argument, dass diese fürchterlichen Waffen rechtfertigen soll, heißt „Abschreckung“. Die Botschaft lautet, „Wer mich angreift ist sofort tot“. Was in dieser Gleichung Angriff = Selbstmord nicht mit berücksichtigt wird, ist der Faktor der globalen klimatischen Auswirkungen von Atomwaffen.

Ein Team US-Amerikanischer Wissenschaftler hat sich darangemacht, auszurechnen, was denn passieren würde auf der Welt, wenn eine Atommacht auf den roten Knopf drückt. David C. Denkenberger von der Tennessee State University und Joshua M. Pearce von der finnischen Universität Aalto haben sich dieser Aufgabe gestellt. Unter dem Titel „A National Pragmatic Safety Limit for Nuclear Weapon Quantities“ gibt es die Arbeit als PDF zum Download.


21.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Die EU und ihr untaugliches Vorbild USA – Nur die Nation kann uns noch retten!

Es ist längst Gewissheit: Die EU muss sich einem tiefgreifenden strukturellen Wandel unterziehen. Die Massenmigration, die finanz- und wirtschaftspolitischen Spannungen zwischen Nord und Süd, der gesamteuropäische und signifikante demografische Wandel in Richtung Altengesellschaft und das Auseinanderdriften der Staaten (Brexit) erzeugen ein politisches Szenario, das eine neue Dramaturgie notwendig macht. Es ist im nächsten Stück Europageschichte nicht mehr die Frage zu stellen, ob wir mehr oder weniger EU brauchen, denn darauf haben wir schon die Antwort: Wir brauchen eine andere EU. Das ist das Ziel.

Divergierende Ideen


21.6.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Verfassungsschutz: Linksextreme Gewalt steigt besorgniserregend

BERLIN. Der Verfassungsschutz hat vor einer zunehmenden Gefahr durch Linksextremisten gewarnt. „Das derzeitige Niveau der Gewalt und Aggression von Linksextremisten sowohl gegen Polizeibeamte als auch gegen zivile Personen und Einrichtungen ist besorgniserregend“, sagte Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen laut der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch in Berlin.

Der in der linksextremen Szene angeblich lange geltende Konsens der Ablehnung von Gewalt gegen Personen erodiere zunehmend, mahnte Maaßen. Linksextremisten bezeichneten den Staat und die Polizei als „Instrumente der Repression und Unterdrückung, gegen die jede Gewalt zulässig ist“.


21.6.2018
Rechtsstaat
Linksfaschismus
Junge Freiheit: Polizei nimmt Rädelsführer der G20-Krawalle fest

HAMBURG/COMMERCY. Die Polizei hat zwei mutmaßliche Rädelsführer der G20-Krawalle festgenommen. Eine 25jährige und ein 35 Jahre alter Mann seien am Mittwoch morgen von der Sonderkommission „Schwarzer Block“ in der französischen Stadt Commercy verhaftet worden, berichtete die Nachrichtenagentur dpa.

Beide sollen während des G20-Gipfels eine Gruppe Linksextremer durch Arm- und Handzeichen zu Gewaltaktionen angeleitet haben. Die beiden Verhafteten hätten zudem „aus diesem Schwarzen Block heraus begangene Straftaten zielgerichtet gegen die einschreitenden Polizeibeamten gelenkt haben“. Dabei sollen 40 Polizeibeamte verletzt worden sein.


21.6.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Die „taz“ und die Brotkrumen der Macht

Laut der taz gibt es viele gute Gründe, um in der linksalternativen Tageszeitung zu werben. „Die vielfältigen taz-Werbeformate ermöglichen Ihnen einen auf Ihren Bedarf optimal zugeschnittenen Auftritt“, heißt es in einer Anzeigenbroschüre des Verlags. „Mit uns erreichen Sie einen überdurchschnittlich hohen Anteil an gut verdienenden MeinungsbildnerInnen und MultiplikatorInnen.“

Zwar wirbt die taz beim Buhlen um Anzeigen augenzwinkernd mit: „Wir sind käuflich!“, willkommen ist jedoch nicht jeder Kunde. Als die AfD zur Europawahl 2014 eine kleine Eckfeldanzeige schaltete, führte das zu heftigen Diskussionen in der Leserschaft, aber auch innerhalb der Redaktion. Diese sah sich sogar gezwungen, ihre verlagsinternen Richtlinien für Werbeanzeigen zu veröffentlichen. Demnach akzeptiere man „keine rassistische, sexistische, antisemitische und militaristische Werbung“.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.6.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Kindergartenkinder müssen zum Zuckerfest
Gelsenkirchen: Städtischer Kindergarten betreibt Islam-Propaganda


Während christliche Feste in Deutschland (insbesondere von Lehrern, Erziehern und anderen Multiplikatoren) in Schulen und Kindergärten entweder „kultursensibel“ verpackt oder umgetauft oder gleich ganz abgeschafft werden, wird in Richtung des Islam der umgekehrte Weg beschritten.

„Religiöse“ Feste, die es vorher für Christen hierzulande gar nicht gab, weil es eben muslimische Feste sind, werden ihnen nun nahe gebracht, selbst Moscheebesuche werden unter Androhung von Strafen auch von Kindern erzwungen, deren Eltern das aus Glaubensgründen nicht gerne sehen.


20.6.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Trump wirft deutschen Behörden indirekt Vertuschung vor

Washington – US-Präsident Donald Trump hat deutschen Behörden indirekt vorgeworfen, bestimmte Zahlen aus der Kriminalitätsstatistik zu verheimlichen. ,“Verbrechen in Deutschland seit Grenzöffnung um 10% gestiegen (Behörden wollen diese Straftaten nicht melden). Anderen Ländern geht es noch schlechter. Sei schlau, Amerika!“ twitterte der US-Präsident. Bereits am Vortag hatte sich Trump in den deutschen Asylstreit eingemischt und geschrieben, die deutsche Bevölkerung würde sich wegen der Migrationspolitik gegen die Regierung wenden. Trump twittert zwar in der Regel mehrmals täglich, Deutschland ist dabei aber so gut wie nie ein Thema. (Quelle: dts)

20.6.2018
Asyl
pi-news: 16-jährige war wohl „Zufallsopfer“ - Täter auch für weiteren Mord verantwortlich?
Mord an Anna-Lena Theis – Dominikaner randaliert im Gericht


Von JOHANNES DANIELS | Laut Staatsanwaltschaft Hannover verdichtet sich der Tatverdacht gegen den mutmaßlichen Mörder der am Wochenende unter erheblicher Gewalteinwirkung getöteten Anna-Lena Theis aus Barsinghausen, PI-NEWS berichtete als einziges deutsches Medium ausführlicher über die Tat.

Am Dienstag erließ nun ein Untersuchungsrichter in Hannover Haftbefehl gegen den Verdächtigen – der „Deutsch-Dominikaner“ sein soll. Und wie im Merkel-Migrationsparadies Deutschland üblich – als Gewalttäter bereits mehrfach aktenkundig und vorbestraft: Er wurde erst vor wenigen Monaten nach einer „längeren Haftstrafe“ aus einer niedersächsischen JVA entlassen: Anna-Lenas Todesurteil ?

Oberstaatsanwalt „Es besteht dringender Tatverdacht“


20.6.2018
Asyl
pi-news: 39-Jährige erleidet bei Mordversuch „erhebliche Verletzungen“
Krefeld: Helikopter-Fahndung nach Steinigungsversuch


Von DAVID DEIMER | Die „Verwerfungen“ des Historisch Einzigartigen Experiments an der deutschen Bevölkerung können mitunter auch – sehr archaisch – mit Steinen erfolgen: In der Nacht zu Mittwoch hat ein Mann in Krefeld eine 39-jährige Fußgängerin an der Ecke Kölner Straße/Virchowstraße überfallen und schwer verletzt. Nach einer ersten Großfahnung konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen, ist aber noch nicht sicher, ob es sich dabei um den Täter handelt. Die Ermittlungen gehen daher zur Stunde weiter.

Die Frau aus Düsseldorf war gegen 1.30 Uhr zu Fuß zu einer Bekannten unterwegs und telefonierte mit einer Freundin, als sie plötzlich von hinten attackiert wurde. Ein Unbekannter fing an, die Frau zu würgen und sie dabei auf eine Grünfläche zu zerren. Die Frau wehrte sich heftig und rief laut um Hilfe.


20.6.2018
Rechtliches
Asyl
Journalistenwatch: Todesstoß für Deutschland: EuGH erteilt jedem illegalen Migranten Klagerecht

Abgelehnte Asylbewerber haben das Recht, solange in einem EU-Staat zu bleiben, bis ein Gericht endgültig über ihren Status entschieden hat. Das urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Rechtssache C-181/16).

Der Europäische Gerichtshof hat nun entschieden, dass jeder illegale Migrant das Recht darauf hat, gegen seine Abschiebung zu klagen und während dieses Prozesses nicht abgeschoben werden darf. „Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union müssten für die Zeit, in der ein Widerspruch verhandelt werde, einen „wirksamen Rechtsbehelf“ mit aufschiebender Wirkung gewähren“, heißt es in dem Urteil weiter.  Auch die Frist für eine freiwillige Ausreise dürfe zu dieser Zeit noch nicht beginnen, urteilten die Richter. Der oder die Schutzsuchende behalte in dieser Zeit seinen Status als Person, die internationalen Schutz beantragt habe.


20.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Wie verlogen: Tusk schlägt EU-Sammelzentren für Flüchtlinge vor

EU-Ratspräsident Donald Tusk schlägt einen „drastischen“ Kurswechsel im europäischen Asylstreit vor: EU-Sammelszentren für „Flüchtlinge“.

Aus Seenot gerettete Immigranten sollen künftig zu zentralen Sammelpunkten außerhalb der Europäischen Union gebracht werden, wo direkt über ihre Schutzbedürftigkeit entschieden würde. Das schlägt EU-Ratspräsident Donald Tusk in einem Entwurf für den Ende Juni stattfindenden Gipfel vor. Der Europäische Rat unterstütze „die Entwicklung des Konzepts regionaler Ausschiffungsplattformen“, heißt es in einem ersten, der Süddeutschen Zeitung (SZ) vorliegenden Entwurf für eine Erklärung des EU-Gipfels Ende kommender Woche. In diesen Aufnahmelagern solle zwischen Wirtschaftsmigranten und Flüchtlingen unterschieden werden, die des internationalen Schutzes bedürfen.


20.6.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Anschläge auf AfD-Parteibüros – 99 von 106 Strafverfahren eingestellt

Aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (6/12995) geht hervor, dass von 106 politisch motivierten Straftaten gegen Parteieinrichtungen in Sachsen im Jahr 2016 bereits 99 eingestellt wurden. Bei sechs Verfahren dauere die Bearbeitung noch an.

Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD, Fraktion, Carsten Hütter:

„Diese miserable Aufklärungsbilanz ist Wasser auf die Mühlen aller linksextremistischen Straftäter. Die Hauptschuld daran trägt die Sicherheitspolitik des Freistaates Sachsen und deren ideologische Strategie, auf dem linken Auge nach wie vor extrem kurzsichtig zu sein.

20.6.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Asylpolitik: Wie Merkel CDU und CSU aufs Kreuz zu legen versucht

Eine typische Märchenmeldung:

„Der bayrische Rechtspopulist Horst Seehofer, Verbündeter von Putin, Orbán und Salvini, droht unter dem Druck der rechtsextremistischen, ultranationalistischen AfD mit einem deutschnationalen Alleingang. Er will einseitig Flüchtlinge an der Grenze zurückweisen und dabei womöglich sogar Kinder erschießen, ohne die vom Europarecht vorgeschriebenen Prüfungen vorzunehmen. Die Opposition warnt vor illiberalem Polizeistaat und drohender Zerstörung Europas.“

So etwa berichtet die führende spanische Qualitätszeitung, und wir können uns denken, wie ein Heer von volkspädagogischen Märchenmedien in ganz Europa in den folgenden Tagen weiterhin alternative Fakten zu Merkels Gunsten spinnen wird, auf dass Merkels Randposition zu einer mittigen werde. Wie werden sehen, wie aus Lügen Realitäten werden.


20.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Merkelschmelze

Was meint diese nachkommenlose, rachsüchtige, dem eigenen Land in Zerstörungsfuror verbundene Person, wenn sie von einer „europäischen Lösung“ der Völkerwanderungsfrage spricht und nur um etwas Zeit – „Zeit gewonnen, alles gewonnen“ (Kleist, „Lehrbuch der französischen Journalistik“) – dafür bittet?

Das Papier, auf welches Merkel wartet, hat das sogenannte EU-Parlament bereits passiert, in wenigen Tagen wird es den EU-Regierungschefs als Beschlussvorlage zur Unterschrift präsentiert. Wenn der EU-Rat Ende Juni zustimmt, werden Änderungen an der „Dublin III-Verordnung“ rechtskräftig. Danach ist nicht mehr das Ersteintrittsland für das Asylverfahren zuständig, sondern das EU-Land, welches sich der jeweilige Zugvogel als künftigen Nist- und Brutplatz wünscht. Er – meistens ist es ein „er“ – muss dafür nur „Ankerpersonen“ in diesem Land haben oder es behaupten. Dann müssen sie an der Grenze nicht mehr „Asyl“ und nicht einmal mehr „Syrer“ sagen, sondern: Da und dort lebt der drittälteste meiner neun Brüder/der Schwager meines Nachbarn aus meinem Dorf/ das vierte Kind meiner zweiten Frau, das genügt, liebe Leserinnen und Leser, um an Ihrem Steuergeld, Ihrer Altersvorsorge und Ihrer Heimat zu partizipieren.

20.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: Bereicherung im Vogtland – die Hintergründe des Bäckerei-Anschlages

Am Dienstag ging der Facebook-Kommentar eines sächsischen Bäckers in Falkenstein/Vogtland durchs Netz. Dem Mann wurden sämtliche Verkaufs- und Transportfahrzeuge demoliert – raten Sie, von wem.

von A.R. Göhring

Nein, es war keiner von Merkels aktuellen Flüchtlingen, zumindest keiner von jenseits des Mittelmeeres.

Da eine meiner Großmütter vor rund 100 Jahren in Plauen geboren wurde, habe ich in der Gegend Kontakte, die ich zu Rate gezogen habe. Der Täter war demnach ein „Rumäne“, also ein Zigeuner, dessen Großclan sich in Falkenstein vor rund zwei Jahren ein Eckhaus gekauft hat. Der Verkäufer hat damit den Nachbarn eine helle Freude bereitet, weil man dem Haus nun seine Bewohner ansieht. Es hängt wie im rumänischen Slum nun Wäsche zum Trocknen aus dem Fenster; und die bunte Bewohnerschaft sammelt im Gebäude irgendwelchen Schrott, den sie demontiert und das Brauchbare verscherbelt.


20.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Lügnerin Merkel: „Donald lügt!“

US-Präsident Trump beharrt auf seiner Behauptung, dass die Kriminalität in Deutschland infolge der Zuwanderung stark zugenommen habe. Angela Merkel hat unschlagbare Argumente dagegen. Wie immer.

Der amerikanische Präsident Donald Trump wirft den deutschen Behörden falsche Angaben zur Entwicklung der Kriminalität vor. Infolge der Zuwanderung habe die Kriminalität in Deutschland „um zehn Prozent“ zugenommen, die deutschen Behörden wollten aber nicht „über diese Verbrechen berichten“, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter

20.6.2018
NWO
Deutsch.RT: "Informelles Arbeitstreffen": Juncker trommelt EU-Politiker zum Sonder-Asylgipfel zusammen

Die EU-Politiker springen Kanzlerin Merkel im Asylstreit mit der CSU bei. Am Sonntag findet in Brüssel ein Sondertreffen mehrerer EU-Staaten statt. Beratungen über die Migrationspolitik sind geplant. Vielleicht ist dies der erste Schritt zu einer EU-Lösung.

Seit Tagen tobt ein erbitterter Streit zwischen CDU und CSU über die Asylpolitik und das weitere Vorgehen gegen illegale Migration. Streitfrage: Sollen die Migranten, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden oder einen Asylantrag gestellt haben, an den Grenzen zu Deutschland zurückgeschickt werden oder nicht? Und wie wird das geregelt? Die CSU beharrt auf nationalen Lösungen, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will aber auf EU-Ebene das Problem regeln. Innenminister Horst Seehofer und die CSU hatten Merkel zwei Wochen eingeräumt, um spätestens auf dem EU-Gipfel am 28. und 29. Juni bilaterale Vereinbarungen hierfür zu treffen.


20.6.2018
Genderwahn
Feminismus
Journalistenwatch: Exil-Iranerin an westliche „Feministinnen“: „Ihr macht alles nur noch schlimmer“

Gerne passen sich Frauen, die in den Nahen Osten oder andere islamisch dominierte Staaten reisen, den „kulturellen Gegebenheiten“ ihres Gastlandes an und verhüllen unterwürfig ihr Haar unter dem Kopftuch. Die Journalistin und Exil-Iranerin Masih Alinejad hat eine klare Botschaft an all diese selbsternannten westlichen „Feministinnen“: „Ihr macht alles nur noch schlimmer!“ 

von Marilla Slominski

Immer wieder müsse sie sich anhören, dass insbesondere Politikerinnen, die den Iran besuchen, die „Gesetze des Landes nicht brechen wollen, so die 41-jährige Gründerin von „My Stealthy Freedom“ bei der Veranstaltung TheWrap’s Power Women Breakfast in Washington.


20.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Vollnazi & Vollmeise: Die Reichsflugscheibe

Die Junge Freiheit berichtet von einem neuen Naziskandal. Der Modellbauhersteller Revell hat eine Nachbildung der legendenumwobenen „Reichsflugscheibe“ im Programm, einem nie gebauten Nazi-Ufo mit der unschönen deutschen Modellbezeichnung „Flying Saucer Haunebu“. Es ist wieder alles ganz schrecklich. Die üblichen Verdächtigen kriegen sich bereits nicht mehr ein vor lauter Empörung. Die Geschichte vom fliegenden Modellbauzimmer.

von Max Erdinger

Als Deutscher lebt man in der ständigen Gefahr, sich arglos mit Dingen zu beschäftigen, ohne den Hauch einer Ahnung zu haben, welche gesellschaftlichen Verheerungen man dadurch auslösen könnte. Auch der Modellbau ist kein harmloses Hobby, wie man irrtümlich anzunehmen geneigt ist. Es gibt politisch gute Modelle und politisch schlechte. Die schlechten nennt man auch „umstrittene Modelle“, weil der Streit voll nazi ist. Wenn etwas „umstritten“ ist, besteht immer die Gefahr, daß Uschi Fonderlein mit ihren Mädels morgen in Polen einmarschiert. Das muß unbedingt vermieden werden.


20.6.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Stalinistische Schauprozesse mit Motorenbauern

Das aktuellste Beispiel für die Gängelung der Ingenieure durch eine strohdumme, vernagelte und eitle Journalisten- und Politikerkaste liefert der Motorenbau. Seit Jahrzehnten werden die Autohersteller mit unrealistischen Vorgaben zu ständig wechselnden „Feindgasen“ und Feinstäuben gezwiebelt. Weil angeblich Hunderttausende Leute an Abgasen sterben. Das steigende Durchschnittsalter der Leute straft die Medienagitation und -propaganda allerdings Lügen.

Von Wolfgang Prabel

Die Journalisten, Politiker und Umweltverbände wenden sich in der Regel an die EU-Kommission, dort werden von grünen Aktivisten hirnverbrannte Grenzwerte für Klospülungen, Staubsauger und Motoren ausgeheckt und dann sollen die Hersteller irgendwie klarkommen. Natürlich wissen die Ingenieure was geht und was nicht. Kein Ingenieur war in den achtziger Jahren so blöde, an die Effizienz von Braunkohle für die dezentrale Heizwärmeerzeugung zu glauben. Ich kenne keinen Fachmann, der sich heutzutage nicht über die unwissenschaftlichen Wärmeschutznachweise oder Merkels Flatterstrom lustig macht.

20.6.2018
Reichsbürger
Epochtimes: Staatsschutz in Mecklenburg-Vorpommern geht gegen Reichsbürgerszene vor

Mit einer Reihe von Durchsuchungen ist der Staatsschutz in Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch gegen acht sogenannte Reichsbürger vorgegangen. Mehr als 30 Beamte kontrollierten sechs Adressen im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Sie beschlagnahmten unter anderem Fantasieausweise und Anträge an die „Reichsdruckerei“.

20.6.2018
NWO
Epochtimes: Britische Regierung setzt sich bei Brexit-Votum in Unterhaus durch

Bei der Abstimmung im britischen Unterhaus über das Mitspracherecht des Parlaments beim Brexit ist die Regierung der befürchteten Niederlage entgangen: Die Parlamentskammer stimmte am Mittwoch mit 319 gegen 303 Stimmen gegen die Vorlage, die dem Parlament ein Vetorecht gegen die künftige Brexit-Vereinbarung mit der EU eingeräumt hätte. Die Regierung von Premierministerin Theresa May hatte dem Unterhaus zuvor kurzfristig einen Kompromissvorschlag vorgelegt, der ohne Abstimmung angenommen wurde.

Mays Regierung wollte ein Vetorecht des Parlaments verhindern: Die Premierministerin will freie Hand für ihre Regierung bei den Verhandlungen mit Brüssel und pocht darauf, dass sie an die Entscheidung ihrer Landsleute gebunden sei, die im Sommer 2016 per Referendum den EU-Austritt ihres Landes beschlossen hatten.


20.6.2018
NWO
Juhu
Epochtimes: „Niederlassung ausländischer Bevölkerungen verboten“: Ungarns Parlament verabschiedet Gesetzespaket gegen Flüchtlingshelfer

Ungarns Parlament hat mit großer Mehrheit ein Gesetzespaket angenommen, das die Strafverfolgung von Flüchtlingshelfern ermöglicht. Zu den verabschiedeten Vorlagen zählt eine Verfassungsänderung, wonach künftig keine Instanz "die Zusammensetzung der Bevölkerung" Ungarns antasten darf.

Im Kampf gegen Flüchtlinge greift Ungarn künftig auch gegen deren Unterstützer hart durch: Das Parlament in Budapest verabschiedete am Mittwoch – dem Weltflüchtlingstag – mit breiter Mehrheit ein Gesetzespaket, das Flüchtlingshelfern mit Gefängnisstrafen bedroht.

Die von der rechtskonservativen Regierung ausgearbeitete Vorlage zielt auf „Organisatoren illegaler Migration“ ab. Flüchtlingshelfer fürchten nun eine Kriminalisierung ihrer Arbeit, Amnesty International kritisierte das Gesetz als Angriff auf die Grundsätze der EU.


20.6.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Papst Franziskus: Problem einer sinkenden Geburtenrate mit Migration begegnen

Papst Franziskus zeigt sich besorgt um eine "demographische Leere" in Europa und sieht die Migration als notwendigen Akt, der sinkenden Geburtenrate entgegen zu wirken.

Papst Franziskus glaubt nicht, dass es heute eine Angst vor dem Islam gibt, sondern eher „vor dem IS und seinem Eroberungskrieg, der zum Teil aus dem Islam stammt“, sagte er in einem Interview mit der französischen Zeitung „La Croix“Es sei wahr, dass die Idee der Eroberung in der Seele des Islam wohne, aber man könne dieses Ziel auch ins Matthäusevangelium hinein interpretieren, wo Jesus seine Jünger zu allen Nationen sandte, im Sinne derselben Idee der Eroberung. 

Die Integration der Migranten sei heute „umso notwendiger, da Europa als Ergebnis einer selbstsüchtigen Suche nach Wohlstand das ernste Problem einer sinkenden Geburtenrate erlebt“, erklärt er. “Eine demographische Leere entwickelt sich.“ Er sieht die Migration als notwendigen Akt, der sinkenden Geburtenrate entgegen zu wirken.

20.6.2018
Asyl
Islam
Epochtimes: Zahl der islamistischen Angriffe in Europa mehr als verdoppelt

Islamistische Anschläge in Europa nehmen drastisch zu. Seit der Islamische Staat (IS) in Syrien und im Irak weitgehend zurückgedrängt wurde, rufe die Miliz ihre Anhänger zu Angriffen - auch auf eigene Faust - in Europa auf.
m Jahr 2016 waren 13 Anschläge bekannt geworden, in zehn Fällen konnten die Dschihadisten ihr Vorhaben in die Tat umsetzen. Dabei waren 135 Menschen umgekommen.

Zugleich war die Art der Angriffe im vergangenen Jahr laut Europol weniger komplex als in der Vergangenheit: Immer wieder wurden Fahrzeuge als tödliche Waffe gegen Passanten eingesetzt – so im März und im Juni in London. Bei den beiden Anschlägen wurden 13 Menschen getötet und knapp Hundert verletzt.


20.6.2018
NWO
Epochtimes: Merkel unter Druck: Italien sagt Nein zu Flüchtlingsrücknahme

Bereits vor einem Sondertreffen mit mehreren EU-Staaten erleidet Kanzlerin Angela Merkel beim Bemühen um bilaterale Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen einen Rückschlag. Italiens Innenminister Matteo Salvini lehnte es ab, dort registrierte und nach Deutschland weitergereiste Asylbewerber zurücknehmen. Am Sonntag will Merkel mit Regierungschefs besonders betroffener EU-Mitglieder in Brüssel beraten und sie zu bilateralen Vereinbarungen mit Deutschland bewegen. Merkel steht extrem unter Druck: Die CSU hatte ihr eine Frist bis Ende Juni für solche bilateralen Vereinbarungen gegeben. (dpa)

20.6.2018
Asyl
Deutsch.RT: Spanische Studenten mussten ihre Wohnheime für "Aquarius"-Flüchtlinge räumen

Die große Geste von Madrid, das Schiff "Aquarius" mit den im Mittelmeer geretteten Flüchtlingen an Bord in Spanien zu empfangen, hat viel an Unannehmlichkeiten für spanische Studenten gebracht. Die Bewohner des Studentenwohnheimes La Florida in der Stadt Alicante im Süden des Landes erhielten eine Anordnung, die Wohnräume binnen 24 Stunden zu räumen. Die Behörden erklärten ihre Forderung mit einem Notstand, der durch die Ankunft des Schiffes mit den Migranten verursacht worden sei.

20.6.2018
Lügen
Deutsch.RT: Rückführung von Ali B. - Innenministerium redet sich um Kopf und Kragen

Der mutmaßliche Mörder von Susanna F. wurde in Rekordgeschwindigkeit vom Chef der Bundespolizei aus dem Irak nach Deutschland gebracht. Doch im Irak gilt eine Verfassung, die es (wie auch das deutsche GG in Artikel 16) verbietet, eigene Staatsbürger auszuliefern.

Bedenkt man, dass im Irak nichts gegen Ali B. vorlag und es kein deutsches Auslieferungsersuchen gab, war die Festnahme durch kurdische Sicherheitsleute und spätere Rückführung nach Deutschland – im Beisein des Chefs der Bundespolizei Dieter Romann persönlich – höchstwahrscheinlich illegal. Die Sprecherin des Innenministeriums, Eleonore Petermann, hatte bei den kritischen Nachfragen in der Regierungspressekonferenz keinen leichten Stand und kaum stichhaltige Argumente auf ihrer Seite.


20.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Chemiewaffenangriff: Warnungen vor neuer False-Flag-Operation in Syrien

Aktuelle Informationen verweisen auf einen möglichen Einsatz von Chemiewaffen in Syrien, um anschließend Damaskus zu beschuldigen. Das erneute Überschreiten der "roten Linie" würde womöglich einen weiteren Waffengang der US-Koalition nach sich ziehen.

Nach Informationen aus syrischen Geheimdienstquellen und russischen Militärkreisen könnte sich der nächste Chemiewaffenangriff in der durch die US-Koalition besetzten Region Deir ez-Zor ereignen. So berichtete etwa RIA Nowosti von mutmaßlichen Vorbereitungen auf die Inszenierung eines Chemiewaffenangriffs seit dem 23. April. Demnach seien Zivilisten in ein Gebiet in der Nähe des Jafra-Ölfelds im Osten Syriens verfrachtet worden, um sie als mögliche Statisten eines vorgetäuschten Chemiewaffenangriffs einzusetzen.


20.6.2018
Lügen
Deutsch.RT: AfD: Seehofer wird nur wegen unseretwegen aktiv - weil CSU Angst um absolute Mehrheit hat

Einer der Vorsitzenden der Partei "Alternative für Deutschland" (AfD), Alexander Gauland, sagte während einer Pressekonferenz am Dienstag in Berlin, dass niemand, der aus einem sicheren Drittland komme, hier rechtmäßig einen Asylantrag stellen könne.

Die bayerische CSU könne sich ohne die Hilfe der AfD nicht um einen neuen Gesetzentwurf zur Rückführung von Flüchtlingen bemühen, sagte Gauland. Gauland nannte es einen "Mini-Schritt" und betonte, dass dies "nicht genug" sei.


20.6.2018
NWO
Epochtimes: „Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit“: USA treten aus dem UN-Menschenrechtsrat aus

Die USA treten aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aus. Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, begründete die Entscheidung am Dienstag in Washington damit, dass das Gremium eine „Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit“ sei.

Die US-Regierung wirft dem Menschenrechtsrat vor allem eine Israel-feindliche Haltung vor. UN-Generalsekretär Antonio Guterres äußerte sein Bedauern über die Entscheidung Washingtons.

Die USA wollten nicht länger dieser „heuchlerischen und eigennützigen Organisation“ angehören, welche „die Menschenrechte zum Gespött machen“, sagte Haley bei einer Pressekonferenz mit US-Außenminister Mike Pompeo in Washington.


20.6.2018
Asyl
Italien
Epochtimes: Italienisches Schiff bringt hunderte Flüchtlinge nach Sizilien

Ein Schiff der italienischen Küstenwache hat mehr als 500 auf dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge nach Sizilien gebracht.

Das Schiff  legte in der Nacht zum Mittwoch im Hafen von Pozzallo an, wie das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mitteilte. An Bord waren demnach 522 Menschen, die in den vergangenen Tagen bei verschiedenen Aktionen auf dem Mittelmeer an Bord genommen wurden.

Die italienische Regierung hatte sich in der vergangenen Woche geweigert, das private Flüchtlings-Hilfsschiff „Aquarius“ mit 630 Flüchtlingen an Bord anlegen zu lassen.


20.6.2018
Asyl
Lügen
Epochtimes: OECD rechnet mit Anstieg deutscher Arbeitslosigkeit durch Flüchtlinge und Migranten

In Deutschland könnte die Zahl der Arbeitslosen durch Flüchtlinge bis 2020 um sechs Prozent ansteigen.

Das geht aus dem am Mittwoch in Paris vorgelegten Migrationsbericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Auf dem Arbeitsmarkt machten die Migranten vor allem „Männern mit geringer Bildung“ Konkurrenz, heißt es darin.

„In Ländern mit einem starkem Zustrom von Flüchtlingen wie Schweden, Deutschland und Österreich wird die Auswirkung für bestimmte Gruppen einheimischer Arbeiter größer sein“, heißt es in dem „Internationalen Migrationsausblick 2018“.


20.6.2018
NWO
Danisch: Steinmeier, der BND und das Schweigen der Medien

Vor dem Zusammensturz? Lage schlimmer als gedacht?

Ich habe zu meinen beiden Blog-Artikeln über den BND, Steinmeier und die Österreich-Affäre einige Zuschriften bekommen.

Ein Leser meint, dass die Dauer der angeblichen Abhörmaßnahmen (1999 bis 2006) genau mit der Beteiligung der FPÖ an der österreichischen Regierung übereinstimmten. Die habe pünklich mit dem Ende der Schüssel 2 Regierung 2006 geendet. (Weiß ich nicht, habe ich jetzt nicht nachgeprüft – stimmt das?) Interessant daran ist, dass der BND angeblich Jörg Haiders Reise zu Saddam Hussein im Mai 2002 (kurz vor dem 2. Irakkrieg) organisiert und finanziert haben soll, weil der über Kontakte verfügt haben soll. Haider starb 2008 bei einem seltsamen Autounfall. Wie vorteilhaft.

Verantwortlich: Frank-Walter Steinmeier.


20.6.2018
Lügen
Epochtimes: Wuppertaler Jobcenter-Chef wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verhaftet – SPD-Mann hetzt gegen die Polizei

Sechs Strafanzeigen, zwei Festnahmen, vier Platzverweise: das ist die Bilanz einer Demonstration der Partei „Die Rechte“ und des Bündnisses „Kein Naziaufmarsch in Wupperfeld und Barmen – Ölbergfest statt Nazidemo!“ in Wuppertal.

„Die Rechte“ marschierte mit rund 100 Teilnehmern auf – zu der Gegenveranstaltung fanden sich laut Polizei etwa 400 Personen ein.

Die Vorfälle während der Demo können eigentlich als wenig spektakulär und ruhig bezeichnet werden, wäre da nicht die Festnahme des Vorstandsvorsitzenden des Wuppertaler Jobcenters Thomas Lenz.

Lenz beteiligte sich am Gegenprotest und nahm an einer Sitzblockade teil. Als die Polizei diese auflösen wollte, übte der Beamte Widerstand.


20.6.2018
NWO
Epochtimes: Russe, der Trumpberatern brisante Informationen über Clinton anbot, war FBI Informant!

Das FBI hat anscheinend schon wesentlich früher, als bisher bekannt, versucht, Informationen, die gegen Donald Trump verwendet werden könnten, durch Einschleusungen und Überwachung zu gewinnen.

Ein Russe, der angeboten hatte, brisante Informationen über Hillary Clinton an die Wahlkampf-Kampagne von Donald Trump zu verkaufen, war laut Gerichtsdokumenten ein langjähriger FBI-Informant.

Der Russe namens Henry Greenberg, bot Ende Mai 2016 an, nicht näher spezifizierte, brisante Informationen über Hillary Clinton für 2 Millionen Dollar zu verkaufen, aber der Trump-Wahlkampfhelfer lehnte ab.


20.6.2018
NWO
Türkei
Epochtimes: Türkei meldet Rekordbeteiligung an Wahlen im Ausland

Die Türkei hat eine Rekordbeteiligung unter Auslandstürken bei den vorgezogenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen gemeldet. Die Wahl im Ausland war am Dienstag zu Ende gegangen.

Wie die Wahlkommission YSK laut der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwoch mitteilte, stimmten 48,78 Prozent der mehr als drei Millionen Türken im Ausland ab. In Deutschland machten 49,74 Prozent der 1,445 Millionen Wahlberechtigten von ihrem Stimmrecht Gebrauch – deutlich mehr als bei der letzten Wahl.

Die Wahl im Ausland war am Dienstag zu Ende gegangen. In Deutschland hatten die Türken seit dem 7. Juni die Möglichkeit, in den 13 türkischen Konsulaten oder den von ihnen eingerichteten Wahllokalen ihre Stimme abzugeben. Allerdings haben Auslandstürken noch bis zum Wahltag am Sonntag die Möglichkeit, ihre Stimme in Wahllokalen an den türkischen Grenzen abzugeben. Eine Briefwahl ist gemäß türkischem Recht nicht möglich.


20.6.2018
Politische Meinungsbildung
Gutjahr: Lobbyismus im Klassenzimmer
Ist DIE ZEIT reif für Werbung an den Schulen?


Werbung an Schulen ist in Deutschland verboten. DIE ZEIT verschickt Arbeitsmaterial an Lehrer und lässt sich das von Versicherungen und US-Konzernen finanzieren. Broschüren und Arbeitsblätter zum „verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet“ – mit freundlicher Unterstützung von Google und Facebook.

Wenn es um unsere Schulen geht, sind sich Politik, Wirtschaft und Lehrerverbände einig: Mehr Medienkompetenz! Mehr Computer! Mehr Digitale Bildung! Laut Koalitionsvertrag will die Bundesregierung für Lehrerfortbildung sowie die digitale Infrastruktur fünf Milliarden Euro in die Schulen stecken.


20.6.2018
Genderwahn
Grins
Danisch: Männer gesucht: Anmeldung derzeit nur für Männer möglich

Dazu würde mir jetzt jede Menge Spott einfallen.

Aber ich glaube, das ist gar nicht mehr nötig. Das spricht schon für sich.

Nachtrag: Doch, einen kann ich mir nicht verkneifen. Vielleicht sollten „Singleberater” nicht über „Wer passt zu mir?” vortragen, sondern über „Wer nimmt mich überhaupt noch?” 😀


20.6.2018
Lügen
Sozialismus
Faschismus
NWO
Danisch: Die Zerstörung der SPD durch den soziologischen Ansatz

Durch marxistisch-sozialwissenschaftlichen Starrsinn in die politische Pleite.

Bei Tichys Einblick haben sie ja immer wieder sehr interessante Artikel. Diesmal einen von Tomas Spahn über die Selbstvernichtung der SPD.

Die SPD betreibt die Stigmatisierung ihrer eigenen Urklientel, die so leben will wie bisher, gegenwärtig in besonders exzessiver Form und schaufelt sich dabei ihr eigenen Grab.

Eine Umfrage von SPIEGEL Online habe ergeben, dass die SPD bei 17,3% Zustimmung angekommen sei. AfD bei 16%.


20.6.2018
Lügen
Epochtimes: Kriminalitätsstatistik-Streit – Polizist gibt Trump recht: Alleine in Bremen 10.000 unbearbeitete Fälle, die in keiner Statistik auftauchen!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Angaben von US-Präsident Donald Trump zu einer angeblich wachsenden Kriminalität in Deutschland zurückgewiesen. Jetzt meldet sich ein Polizist.

Zwischen US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist ein offener Streit um die deutsche Kriminalitätsstatistik entbrannt.

Trump wiederholte am Dienstag seine Aussage, dass die Kriminalität in Deutschland infolge der Zuwanderung deutlich zugenommen habe. Den deutschen Behörden warf er vor, falsche Zahlen zur Kriminalitätsrate zu veröffentlichen. Merkel wies dies zurück und sprach von „ermutigenden Zahlen“.

Laut der im Mai veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik wurden im vergangenen Jahr 5,76 Millionen Straftaten in Deutschland verübt – der niedrigste Wert seit 25 Jahren. Diese Statistik ist aber sehr umstritten.


20.6.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Schläge für Abul D.: Angeklagter im Fall Mia aus Kandel im Gefängnis verprügelt

Abdul D., dem seit Montag der Prozess vor einem Gericht in Landau wegen der Tötung der 15-jährigen Mia aus Kandel gemacht wird, wurde von Mithäftlingen im Gefängnis verprügelt.

Der seit Montag laufende Prozess gegen den aus Afghanistan stammenden Abdul D., wegen Mordes an der 15-jährigen Mia aus Kandel, findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Alter des Angeklagten konnte, trotz Gutachten, noch nicht abschliessend geklärt werden. Der Gutachter geht von einem Alter zwischen 17,5 und 20 Jahren aus, weswegen im Augenblick die Bestimmungen der Strafprozessordnung für Minderjährige zur Anwendung kommen.

20.6.2018
Lügen
NWO
Epochtimes: Immer mehr Brandenburger CDU-Mitglieder setzen sich von Merkel ab

Der Streit um die Asylpolitik ist in Brandenburgs CDU angekommen. Während der Landesvorsitzende den Kurs von Kanzlerin Merkel unterstützt, teilte die frühere Landesvorsitzende Saskia Ludwig mit, dass „große Teile“ ihres Kreisverbands Potsdam-Mittelmark die vom Bundesinnenminister Seehofer geplanten Maßnahmen für die Abweisung von Asylunberechtigten an der Grenze unterstützen.

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu: „Was auf Bundesebene zwischen Innenminister und Kanzlerin wieder einmal vertagt wurde, zieht seine Kreise nach Brandenburg.

Selbst in der CDU verstehen immer mehr Menschen, dass es mit der unkontrollierten Einreise ins Sozialschlaraffenland Deutschland nicht so weitergehen kann.


20.6.2018
NWO
Lügen
Berliner-Zeitung: Bamf-Skandal Seehofer schmeißt McKinsey raus

Berlin -

Als Reaktion auf den Skandal im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die bisher befristeten Stellen in der Behörde entfristen. Dies habe Seehofer am Montag in einer CSU-Vorstandssitzung angekündigt, erfuhr diese Zeitung aus Teilnehmerkreisen.

Betroffen seien 3000 Stellen. Mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sei dies bereits abgestimmt. Außerdem werde die Beratung des Bamf durch die Unternehmensberatungsfirma McKinsey beendet.

20.6.2018
NWO
Danisch: Ja, was denn nun?

Zum einen machen sie sich allergrößte Sorgen um die Frau (und das ist wohl nicht unberechtigt, denn laut aktuellen Pressemeldungen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus und rechnet nicht mehr damit, sie noch lebend zu finden).

Zum anderen zerreisst es sie schier dabei, und sie bringen es fast nicht über das Herz, den LKW näher zu beschreiben – die Farbe, den Namen der Spedition, und dass er ein marokkanisches Kennzeichen hatte. Den weit größten Teil des Aufrufes nimmt die in Fettschrift und größer dargestellte Mitteilung, sich von rassistischen Spekulationen zu distanzieren, sich „gegen rechte Hetze und Rassismus zu stellen” wie es auch die vermisste Frau ihr Leben lang getan habe.

Ihr Leben lang…

Es sei rassistisch, schreiben sie, jemanden ohne Beweise zum Täter zu machen, weil er marokkanischer Abstammung sei.


20.6.2018
Genderwahn
Soziologen
Grins
Danisch: In 5 bis 10 Jahren sind die meisten Geisteswissenschaftler erledigt

Überflüssig sind viele jetzt schon, aber bis dahin sind sie dann obsolet.

Dass es schon Software gibt, die Zeitungsartikel schreibt oder Gerichtsurteile zumindest vorbereitet, ist bekannt. Auch dass Sportmeldungen inzwischen manchmal von Software geschrieben werden, wissen wir.

IBM hat nun ein KI-basiertes Debattiersystem erstellt, das ihm Argumentationsduell mit zwei echten Menschen ein Unentschieden erzielt hat – einmal verloren, einmal gewonnen.

Zu einem Thema hat das Ding gegenüber einem Publikum überzeugender argumentiert als der menschliche Gegner.

Wenn wir das Debattieren automatisieren, was bleibt dann noch von Geisteswissenschaftlern (außer körperlicher Gewalt)? Wozu noch Talkshows?


20.6.2018
Zensur
Die Unbestechlichen: Facebooks Pläne mit Künstlicher Intelligenz und ihre Auswirkungen auf die nahe Zukunft (Video)

Mark Zuckerberg, der CEO von Facebook, hat kürzlich bekannt gegeben, dass das Unternehmen bereits dabei ist, unerwünschte Inhalte mittels Künstlicher Intelligenz (KI) zu zensieren. Das alles ist kein Skandal, denn die Benutzer stimmen diesem Vorgehen wissentlich oder unwissentlich durch die ständig veränderten Nutzungsbedingungen zu. Mit den Schlagworten Hate Speech, Fake News oder neu: „Terror-Messaging“ soll weiter die freie Meinungsäußerung eingeschränkt werden. Provokation und das Überschreiten roter Linien werden hier hingenommen, ohne sie zu hinterfragen! Zuckerberg behauptete kürzlich, dass Facebook nur noch 5-10 Jahre davon entfernt ist, eine „robuste KI-Plattform“ zu werden. Im Klartext heißt das, dass sämtliche Funktionen von Facebook von einer Künstlichen Intelligenz überwacht und gesteuert werden – dem großen Bruder. Mit dieser Entwicklung steht Facebook jedoch nicht alleine da, denn auch Google, Amazon, Apple und Microsoft wollen das gleiche machen, um ihre Inhalte zu kontrollieren und zensieren.

20.6.2018
Monsanto
Die Unbestechlichen: Indien: Monsanto darf Saatgut nicht patentieren

Ein schmerzlicher Schlag für Monsanto. Ein hohes indisches Gericht hat erklärt, dass die Patentierung von Saatgut unzulässig ist, berichtet die Webseite asia-pacificresearch.com.

In einem juristischen Schlag gegen Monsanto weigerte sich Indiens Oberster Gerichtshof am Montag, das Urteil des Obersten Gerichtshofs von Delhi aufzuheben, wonach der Saatgut-Riese keine Patente für Bollgard und Bollgard II, seine genetisch veränderten Baumwollsamen, in dem Land geltend machen kann. Monsanto führte seine GM-Technologie 1995 erstmals in Indien ein. Heute sind mehr als 90 Prozent der Baumwollernte des Landes genetisch verändert.


20.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: 7 Jahre Krieg & Chaos in Libyen: Vom Westen bewaffnete Islamistische Terrorbanden plündern und morden!

Muammar al-Gaddafi hatte es dem Westen prophezeit. Würde man ihn in Libyen entfernen, sei das Chaos sicher und es würden sich Heerscharen von Migranten ihren Weg von den Gestaden Libyens nach Europa hinüberbahnen.

Beides ist genau so eingetroffen. Man kann lange darüber diskutieren, ob diese Entwicklung ein Resultat blinder Macht und Geldgier der führenden westlichen Staaten ist, die sich dieses Desaster nicht haben vorstellen können, oder ob die „7-Länder-in-5-Jahren“-Strategie der USA dieses Ergebnis auch beabsichtigte.

Libyen ist seit dem Sturz und der bestialischen Hinrichtung Gaddafis ins Chaos versunken. Natürlich wurde das im Westen bejubelt und, wie immer, als wunderbare Befreiung von einem despotischen Herrscher gefeiert. Nach und nach zeigte sich aber überdeutlich, dass die heroische Befreiung durch den Westen der Weg Libyens in die Hölle war.

20.6.2018
Lügen
Danisch: Berlin

Zum Zustand der Feuerwehr.

Jetzt kannibaliesieren die sich schon gegenseitig die Feuerwehrautos. . 150 Fahrzeuge der Berliner Feuerwehr sind in der Werkstatt, 50 fielen durch den TÜV.

Na, wie gut, dass wir Prioritäten haben und massig Geld für Genderschwachsinn, Lesbenarchive und so’n Blödsinn haben.


20.6.2018
Erderwärmung
Idiotie
Danisch: Noch eine menschgemachte Klimaerwärmung

Sie behaupten gerade (FOCUS, SPUTNIK, BI, weather.com), dass sie herausgefunden haben, warum die Mondoberfläche sich in den letzten 40 Jahren um etwa 3 Grad erwärmt habe.

Ursache seien die Fußspuren der Astronauten.

Der Mond nämlich sei zwar eignetlich dunkel, aber von einer dünnen, hellen, besser reflektierenden Staubschicht bedeckt, die seit Milliarden von Jahren unberührt und unverändert dort herumliegt.


20.6.2018
Lügen
Danisch: Über den seltsamen Unterschied zwischen 28 Euro und 6,84 Euro

Jeder Deutsche klaut jährlich Waren für 28 Euro.

Im Durchschnitt, wenn man den grassierenden und praktisch nicht mehr verfolgten Ladendiebstahl auf die Deutschen umrechnen würde.

Was damit rechnerisch auch bedeutet, dass jeder Deutsche im Jahr 28 Euro mitbezahlt, um den Ladendiebstahl zu kompensieren, denn die Händler müssen die Kosten natürlich auf die Preise umlegen und damit von den ehrlichen Kunden mitbezahlen lassen.


20.6.2018
Lügen
Danisch: Berlin
Weil die Gewalt in den S-Bahnen zunimmt, hat die Bundespolizei verboten, Waffen mitzunehmen.

Ach… das ist jetzt verboten?


20.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Österreich war Ziel großangelegter Überwachungen durch den deutschen Geheimdienst BND

Österreich fordert von Deutschland eine Aufklärung wegen massiver Spionage.

Österreich hat Berlin aufgefordert, die Vorwürfe einer großangelegten Überwachung durch den Bundesnachrichtendienst (BND) in den frühen 2000er-Jahren zu “klären”, nachdem über die deutschen Spionageaktivitäten in österreichischen Medien vernichtend berichtet worden war.

So schreibt das österreichische Nachrichtenmagazin derStandard: „Fast 2.000 Anschlüsse bei Unternehmen, Behörden und Organisationen wurden abgeschöpft – das wirft heikle Fragen nach Wirtschaftsspionage auf. Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) hat in Österreich tausende Ziele im Visier – und das bereits seit den späten 1990er-Jahren. Das geht aus einer Liste an Spionagezielen in Österreich hervor, die STANDARD und „Profil“ vorliegt.

20.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Was heißt hier eigentlich immer „Europäische Lösung“?

Wieso wollte Merkel partout einen zeitlichen Aufschub?

(Eine lesenswerte Analyse von Jörg Gebauer)

Das EU–„Parlament“ hat es bereits beschlossen – – In 10 Tagen liegt es nun den EU-Regierungs-Chefs als endgültige Beschluß-Vorlage vor – – Dann ist es sogenanntes „Europäisches Recht“ – – Das ist das, was Merkel meinte…

Einige Leser erwarteten eine Erläuterung der folgenden Aussage, die im Anschluß – auf eine zugegebenerweise arg umgangssprachliche Art – gegeben wird:

„Die von Merkel angestrebte europäische Lösung ist schon

EU-Parlaments-Beschluß: Noch mehr Migration nach Deutschland durch sogenannte Ankerpersonen“…


20.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Sanktionen gegen die Bevölkerung der Krim verlängert

Die EU möchte die fast 2 Millionen Bewohner der Krim leiden sehen und hat deshalb die Sanktionen um ein Jahr verlängert.

Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen die Krim und Sewastpol um ein Jahr bis zum 23. Juni 2019 verlängert, teilte der EU-Rat am Montag mit. „Am 18. Juni 2018 hat der Rat die restriktiven Massnahmen als Reaktion auf die rechtswidrige Annexion der Krim und Sewastopol durch Russland bis zum 23. Juni 2019 verlängert“, heisst es in der Erklärung.

Die Sanktionen, die auf das Territorium der Krim und Sewastopols beschränkt sind, sollten am Samstag auslaufen.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.6.2018
Lügen
pi-news: Antwort auf Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Götz Frömming
Bundesregierung hat keinen Notfallplan für „Euro-Aus“


Die Bundesregierung hat trotz Brexit und der umstrittenen Finanzpolitik der gegenwärtigen italienischen Regierung keinen Notplan für den Fall, dass der Euro zusammenbrechen sollte.

Das geht aus der Antwort auf eine schriftliche Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Götz Frömming, stellvertretender Sprecher der Landesgruppe Nord, hervor.

Frömming erklärte dazu:

„Dass die Bundesregierung offenbar keinen Notfallplan für einen nicht auszuschließenden Zusammenbruch der EURO-Zone hat, spricht Bände. Angesichts der finanziellen Lage unserer südlichen Nachbarn wie Griechenland, Italien und Frankreich, sowie von inzwischen fast einer Billion aufgelaufener Target-2-Salden, die nichts anderes als ungedeckte Forderungen von Deutschland an die verschuldeten Südstaaten sind, ist das mehr als fahrlässig. Wir sind Hasardeuren ausgeliefert!“


19.6.2018
Lügen
pi-news: Seehofers Salto rückwärts
Politikspionage und Markenimitat


Von GÖTZ KUBITSCHEK | Es gibt in der Politik weder einen Preis dafür, daß man „wirkt“, noch einen dafür, daß man sich zurecht als „das Original“ bezeichnen kann.

Ohne Zweifel: Die AfD ist das Original. Sie hielt die Grenzöffnung von Anfang an für rechtswidrig, unverantwortlich und verlogen und kann Seehofer jene Reden vorspielen und Papiere hinblättern, von denen dieser nun abkupfert, was ihm im Herbst in Bayern die Wahl retten soll.

Schon einmal gab es eine ziemlich erfolgreiche Rechtspartei (die Republikaner), die so sehr zu wirken begann, daß CSU und CDU Politikspionage betrieben, Markenimitate unterm Wählervolk verscherbelten und den Erfinder ausstachen. „Wir sind das Original“ lautete damals ein ebenso verzweifelter, wie wirkungsloser Slogan der Republikaner.


19.6.2018
Lügen
pi-news: Wenn Drehhofer, Söder, Dobrindt sich trauen würden
Vor diesem Gespenst hat Merkel Angst


Von PETER BARTELS | Das Gespenst hat die Farben Schwarz, Blau, Cyan. Es könnte die GRÜNE Merkel aus der deutschen Politik streichen: WENN die CSU bundesweit antreten würde, wäre sie schlagartig zweitstärkste Partei in Deutschland …

INSA, die besten Meinungsforscher hierzulande, jagen eine Schockwelle durch die deutschen Herrschafts-Eliten. Das Leipziger Institut ermittelte (für BILD): Die CSU würde (trotz Drehhofers drittem Dreher) aus dem Stand zweitstärkste Partei werden: 18 Prozent! Die Halbmond-Partei C-DU würde auf 22 Prozent abstürzen. Sie wäre damit der SPD (17%) hechelnd auf den Fersen beim finalen Weg in den Pfuhl der Geschichte.


19.6.2018
Asyl
NWO
pi-news: Änderung an der "Dublin III-Verordnung"
Was Merkel mit „Europäischer Lösung“ in der Asylfrage meint


Einige Leser erwarteten eine Erläuterung der folgenden Aussage, die im Anschluss – auf eine zugegebenerweise arg umgangssprachliche Art – gegeben wird: „Die von Merkel angestrebte europäische Lösung ist schon EU-Parlaments-Beschluß: Noch mehr Migration nach Deutschland durch sogenannte Ankerpersonen“.

Nun die Erläuterung:

Es gibt bereits eine EU-Lösung der Asylfrage. Sie wurde im EU-Parlament beschlossen – übrigens auch mit den Stimmen der Europa-Abgeordneten der CSU, die sich z.T. anschließend aber davon distanzierten mit der Begründung, sie seien „reingelegt“ worden.
Aber etwas Entscheidendes fehlt noch…


19.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Geostrategische Vogelperspektive über Europa – die Europäische Union im freien Fall

Merkel spricht dieser Tage von einer «europäischen Lösung» und zeigt damit nur, wie weit sie bereits vom Zenit ihr Macht entfernt ist und wie wenig Haftung sie mit der Realität in der EU hat. Denn blicken wir auf unseren Kontinent und dieses brüchige Bündnis namens Europäische Union, dann sehen wir den sich ausweitenden Zerfallsprozess dieser sterbenden Union, die inhaltsleer und autoaggressiv die eigenen Mitglieder nur noch mit Drohungen bei der Stange halten kann. Wie oft schon bedrohte Brüssel Polen, Ungarn und die anderen Visegrád-Staaten mit Sanktionen oder sogar Rauswurf aus der EU, wenn sich diese Länder den von Juncker und Merkel gewünschten Quoten für Migranten nicht fügen würden?

19.6.2018
Asyl
pi-news: Polizei Sachsen: "Mann" soll die vermisste Tramperin getötet haben
Leipzig: Festnahme im Mordfall der SPD-Politikerin Sophia Lösche


Von JOHANNES DANIELS | Im Falle der seit Donnerstagabend vermissten Studentin Sophia Lösche (28), geht die Polizei mittlerweile von einem Tötungsdelikt aus: „Wir gehen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sie nicht mehr am Leben ist“, erklärte eine Sprecherin der Leipziger Polizei. Welche Hinweise konkret zu dieser Annahme führen, dazu schweigen die Behörden bislang – aus ermittlungstaktischen Gründen. Am Dienstagnachmittag wurde laut ersten Medienberichten „ein Mann“ festgenommen. Er gilt derzeit als dringend tatverdächtig, die ehemalige Bamberger JUSO-Vorsitzende und SPD-Politikerin Sophia Lösche ermordet zu haben.

Sophia wurde zum letzten Mal am vergangenen Donnerstag an einer Tankstelle in Schkeuditz bei Leipzig gesehen. Dort suchte sie nach einer Mitfahrgelegenheit nach Nürnberg, um von dort aus weiter in ihre Heimatstadt Amberg/Oberpfalz zu trampen. Doch dort kam sie allerdings nie an.


19.6.2018
Zensur
Journalistenwatch: Achse des Guten auf Facebook gesperrt

Seit Montagnachmittag sind die Beiträge der Achse des Guten bei Facebook mit einer Sperre belegt worden.

„Wir können zwar noch neue Beiträge bei Facebook teilen, aber diese werden Nutzern, die Fan unserer Seite sind und/oder unsere Seite abonniert haben, nicht mehr im Newsfeed angezeigt. Eine Begründung hat Facebook nicht angegeben. Wir haben bereits Einspruch gegen diese Entscheidung eingelegt. Für Facebook-Nutzer bedeutet die Sperre: Wenn Sie unsere neuen Beiträge sehen wollen, müssen Sie auf unsere Facebook-Seite „Die Achse des Guten“ gehen und auf „Beiträge“ klicken. Unsere Beiträge können wie gehabt kommentiert und geteilt werden.


19.6.2018
NWO
ohohohoh
Journalistenwatch: Kann man sich nicht ausdenken: Jean-Claude Juncker erhält Preis für Meinungsfreiheit

Rheinland-Pfalz/Wittlich – EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker wurde am Montag mit dem Georg-Meistermann-Preis der Stiftung Stadt Wittlich ausgezeichnet. Jener EU-Funktionär, der neben unübersehbaren Alkohlproblemen propagierte, „Wenn es ernst wird, muss man lügen“ wird ein Preis für sein angebliches „Engagement für Demokratie und Meinungsfreiheit“ hinterher geworfen.

Die Laudatio bei der unglaublichen Show hielt der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), wie die städtische Einrichtung, die Stiftung in Wittlich, mitteilte. Mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis, der in der Regel alle zwei Jahre vergeben wird, soll das Andenken an den Künstler Meistermann (1911-1990) und sein Engagement für Demokratie und Meinungsfreiheit wachgehalten werden. Verschleudert wurde dieses Andenken dieses Jahr an EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker.


19.6.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Skandal! – Bremer Regierungsmitglied auf demokratiefeindlichen Abwegen

Bremen – Am 16. Juni veranstaltete das Bündnis „AfD Büro? Nirgendwo!“ eine Demonstration vor dem Wahlkreisbüro des AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz in der Helgolander Straße. Anja Stahmann (Grüne), Bremer Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen und Sport wie auch die Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Doris Achelwilm machten munter bei der undemokratischen Treiben mit.

„Protest-Frühstück“, so die verharmlosende Bezeichnung der linken bis linksradikalen Gruppierung „AfD Büro? Nirgendwo!“, die am Sonntag mit tatkräftiger Unterstützung von grünen und linken Politikerin eines ihrer Spektakel vor dem AfD-Büro des Bundestagsabgeordnetn Frank Magnitz abzog. Nach Selbstdarstellung handelt es sich bei Antidemokraten um , „in Bündnis Waller Bürger_innen_* , die gegen das AfD Büro in der Heloglanderstr. 3 protestieren“.


19.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: Hilfeschrei eines beklauten Bäckers „Mir reicht es, Frau Merkel“!!!

Den Jubelmeldungen der Neigungspresse, dass es 2017 im Land der offenen Grenzen ein Fünftel weniger Einbrüche gegeben habe, diesen Meldungen kann der Inhaber der seit 1907 bestehenden Bäckerei- und Konditorei Weidenmüller im sächsischen Falkenstein wohl wenig bis gar nichts abgewinnen. In einem Facebookposting „bedankt“ sich Weidenmüller bei Angela Merkel. 

„Mir reicht es“!!!

In der Nacht zum Montag wurde in 4 meiner Mobilen Verkaufsfahrzeuge eingebrochen!!!Es wurden zahllose Scheiben eingeschmissen,der Verkaufsraum verwüstet…zerstört und beklaut!
Einer der Einbrecher konnte zum Glück gefasst werden durch Familie,Freunde und Polizei

19.6.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: Maajid Nawaz: 3.3 Millionen Dollar Entschädigung für „Reform-Muslim“ von Soros-Organisation

Die linksextreme US-Organisation ” Southern Poverty Law Center (SPLC)“ hat sich bereit erklärt dem „moderaten“ britischen Muslim Maajid Nawaz mehr als 3 Millionen Dollar Entschädigung dafür zu zahlen, dass er auf ihrer „Anti-Muslim-Extremisten“ Hassliste aufgeführt war.

von Marilla Slominski

Das gab er am Montag auf seinem Twitter-Account bekannt. In der angeführten Presseerklärung der von ihm mit begründeten Organisation „Quilliam“, heißt es, das Soros-finanzierte SPL Center habe sich auch dafür entschuldigt, ihn als „anti-muslimischen Extremisten“ bezeichnet zu habe. Nawaz war gerichtlich gegen das SPL Center vorgegangen und hate im vergangenen Jahr Klage gegen sie eingereicht. „Das Southern Poverty Center, das sein Geld auch damit macht, den Ku-Klux-Klan zu verklagen, wurde eigentlich gegründet, um Menschen wie mich zu verteidigen. Doch jetzt sind sie selbst zu dem Monster geworden, dass sie eigentlich bekämpfen wollten,“ begründete Nawaz seine Klage.


19.6.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Neues von der Merkel-Justiz

Das totalitär-tolerante Kultur- und Rechts-Verständnis der Merkeldeutschen-Justiz

Angela Merkel hat sich einen Namen gemacht als „die Kanzlerin der Ausländer“. Was heißt das für die Justiz? Das totalitär-tolerante Kultur- und Rechts-Verständnis
der Merkeldeutschen-Justiz wird am Beispiel einer sogenannten Sex-„Bereicherung“ in Brandenburg erörtet:
 23-jähriger Türke vergewaltigt junge Frau vier Stunden lang. Ergebnis: Freispruch!

Ein Kommentar zu einem Bericht und einer Analyse von Jürgen Fritz sowie die Frage: Was hat das alles mit dem Untergang der Batavia im Jahre 1629 und den damaligen Schiffbrüchigen zu tun? In welcher Verbindung stehen Angela Merkel und Jeronimus Cornelisz? Und was hat die Macht des sozialen Einflusses damit zu tun?

Von Andreas Köhler

Wie Jürgen Fritz bei „Philosophia-perennis“ berichtet, sprach das zuständige Gericht nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in Brandenburg den türkischen Sex-Täter frei, weil ihm aufgrund seiner kulturellen Abstammung angeblich nicht klar war, dass die junge, vergewaltigte Frau keinen Sex mit ihm wollte, obwohl sie seinen diesbezüglichen Wunsch unmissverständlich ablehnte, obwohl sie laut schrie, er solle aufhören, obwohl sie sich wehrte und ihn kratzte…


19.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: „Getrennt marschieren, vereint schlagen“ – und die Medien stochern im Theaterdonner

Lautes Getöse, gezielt gestreute Indiskretionen und großes Geraune über eine endgültige Zerrüttung – keine Frage, die Politshow, die uns CDU und CSU momentan mit tatkräftiger Unterstützung der Medien präsentieren, hat Qualität. Man darf jedoch getrost davon ausgehen, dass der Krach nur gespielt ist. Theaterdonner in seiner reinsten Form. Und wenn der Vorhang fällt, haben die Unionsparteien wieder einen Sieg errungen.

Von Jens Berger

Wer wie CSU und CDU Wähler vom bürgerlich-konservativen Bereich deutlich rechts der Mitte bis ins linksliberale Lager ansprechen will, der muss sich bei einigen Themenfeldern schon zerreißen. Dazu gehört momentan die gesamte Asyldebatte. Nach der „Bamf-Affäre“ und dem „Kriminalfall Susanna F.“ haben die Medien das Thema Asyl wieder in den Fokus gerückt.

19.6.2018
NWO
Asyl
Journalistenwatch: KLARSTELLUNG: Das plant die EU wirklich in der Asyl- und Migrationsfrage!

Welche Gefahren drohen und was der Europäische Rat im Juni tun und nicht tun wird, erklärt Norbert Kleinwächter, MdB, EU-Fachabgeordneter der AfD-Bundestagsfraktion

19.6.2018
Meinungsfreiheit
Epochtimes: Ethnologin: Manche Moslems betrachten Frauen als minderwertig – viele Linke wollen das nicht sehen

Susanne Schröter ist Professorin am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Für sie ist klar, dass sich die Sicherheit für Frauen in Deutschland im öffentlichen Raum durch die Masseneinwanderung verschlechtert hat. Seitdem sie sich dazu öffentlich äußert, wird ihr Rassismus unterstellt.

Susanne Schröter, die im Jahr 2014 das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam gründete, macht in einem NZZ-Interview deutlich, dass einige der zugewanderten jungen Männer meinten, die körperliche Unversehrtheit von Frauen und Mädchen nicht achten zu müssen. Das seien Männer die aus patriarchischen Kulturen stammten und teilweise schon bei geringfügigen Konflikten gewalttätig würden bis hin zum Mord.

In Deutschland hat daher die Angst im öffentlichen Raum zugenommen, so die Ethnologin die sich mit Themen, wie islamischer Extremismus, Flucht und Integration sowie islamischen Frauenbewegungen und Feminismus auseinandersetzt.


19.6.2018
Lügen
Epochtimes: Seehofer ordnet Zurückweisung von Menschen mit Einreisesperre an

Das Bundesinnenministerium hat am Dienstag dem Bundespolizeipräsidium per Erlass mitgeteilt, künftig Menschen an der Grenze zurückzuweisen, gegen die ein Einreise- oder Aufenthaltsverbot besteht. Das sagte eine Sprecherin des Innenministeriums der „Welt“. Bislang werden Menschen auch bei Vorliegen eines Einreiseverbots nicht an der Grenze abgewiesen, wenn sie einen Asylantrag stellen.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte am Montag angekündigt, dass er ab sofort alle Asylbewerber an den deutschen Grenzen zurückweisen lassen, die mit einem Wiedereinreiseverbot nach Deutschland belegt sind. Dies ist ein erster Schritt in Seehofers Bemühen um härtere Regelungen in der Asylpolitik.


19.6.2018
NWO
Soros
Epochtimes: Ungarisches Parlament stimmt über „Stop-Soros-Gesetz“ ab

Das ungarische Parlament stimmt am Mittwoch über ein Gesetz ab, das Flüchtlingshelfer von Nichtregierungsorganisationen mit Gefängnisstrafen bedroht. Das "Stop-Soros-Gesetz" löst bei Hilfsorganisationen große Befürchtungen aus.

Das unter Anspielung auf den ungarischstämmigen US-Milliardär George Soros auch als „Stop-Soros-Gesetz“ bezeichnete Paket hatte die Regierung des Ministerpräsidenten Viktor Orban bereits vor einigen Monaten angekündigt und mit Sicherheitsinteressen begründet. Die ungarische Regierung betrachtet Soros als Gegner.

19.6.2018
NWO
Epochtimes: UPDATE: USA treten aus dem UN-Menschenrechtsrat aus

Ein UN-Sprecher sagtevor ein paar Stunden in New York, er wolle diese von der US-Regierung getroffene "Entscheidung" noch nicht kommentieren, sondern die "Details" der Begründung abwarten. Inzwischen wurde es offiziell: Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wirft dem Menschenrechtsrat vor allem negative Voreingenommenheit gegenüber Israel vor.

23: 30: Die USA treten aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aus. Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, begründete die Entscheidung am Dienstag in Washington damit, dass das Gremium eine „Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit“ sei. Die USA wollten nicht länger dieser „heuchlerischen und eigennützigen Organisation“ angehören, welche „die Menschenrechte zum Gespött machen“.

Haley hatte in der Vergangenheit wiederholt mit dem Austritt aus dem UN-Gremium gedroht.


19.6.2018
Lügen
Asyl
Epochtimes: SPD gegen Umstellung von Geld zu Sachleistungen für Asylbewerber

In der Großen Koalition bahnt sich neuer Streit um den sogenannten Masterplan Asyl an.

Nach Informationen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochausgaben) will die SPD sich weigern, die von Innenminister Horst Seehofer (CSU) geforderte Ersetzung von Geldleistungen durch Sachleistungen bei der Versorgung von Flüchtlingen mitzutragen.

„Bei allem was nur dazu dient, Menschen zu demütigen, machen wir nicht mit“, soll Vizekanzler Olaf Scholz nach Angaben mehrerer Teilnehmer bei einer gemeinsamen Sitzung von SPD-Präsidium und Fraktionsvorstand am Montagabend angekündigt haben.


19.6.2018
NWO
Asyl
Epochtimes: Asylstreit und WM als Ablenkungsmanöver? – EU soll legales „Umsiedlungsprogramm“ beschließen

Die Fußball-WM und das Gezeter zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer sind offenbar nur ein willkommenes Ablenkungsmanöver, das zeigt Oliver Janich in einem Youtube-Beitrag auf. Der Innenminister wird gar nichts bewirken können, das EU-Umsiedlungsprogramm liegt schon beschlussfähig vor und wird mit Dublin IV seinen derzeitigen Höhepunkt erreichen.

Dublin 3 hat ausgesorgt, bald wird es eine vierte Version geben. In dieser wird der Vorschlag des EU-Parlaments zum Tragen kommen, einen „ständigen und automatisierten Umsiedlungsmechanismus ohne Schwellenwerte“ einzurichten. Dieses Umsiedlungssystem ersetze das frühere „Reservekriterium“ des Mitgliedstaats der ersten Einreise, heißt es auf europe-infos.eu. Dieses System soll dann zu allen Zeiten gelten, nicht nur in Krisenzeiten.


19.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Russland wirft Hälfte seiner US-Schuldtitel ab und hält nun weniger als die Bermudas

Moskau setzt die Entsorgung seiner US-Schuldverschreibungen fort. Neueste Daten des US-Finanzministeriums bestätigen, dass Russland seine diesbezüglichen Bestände im April halbiert hat. Russland ist nun nicht mehr in den Top 20 der Gläubiger der USA.

In jenem Monat verkaufte Russland Bestände im Umfang von 47,4 Milliarden US-Dollar von seinen noch im März gehaltenen Titeln in einer Gesamthöhe von 96,1 Milliarden US-Dollar. Die neuesten Statistiken, die das US-Finanzministerium am Freitag veröffentlicht hatte, zeigen, dass Russland nur noch US-Schuldtitel in Höhe von 48,7 Milliarden US-Dollar hält und damit vom 16. auf den 22. Rang unter den weltweiten US-Gläubigern abstieg. Somit besitzt Russland jetzt weniger US-Schulden als die kleine Inselnation Bermuda.


19.6.2018
Türkei
NWO
Deutsch.RT: Analyse: Wer gewinnt die Wahlen in der Türkei?

Die vorgezogenen Neuwahlen sind für Erdoğan erforderlich, damit die im letzten Jahr angenommene Verfassungsänderungen in Kraft treten. Erdoğan will die Türkei in eine Präsidialrepublik umwandeln, was ihm im Falle seines Sieges die volle Macht über das Land geben wird. Der Präsident wird am meisten von den Einwohnern ländlicher Gebiete unterstützt, deren finanzielle Situation sich unter Erdoğan verbessert hat.

19.6.2018
Verschwörung?
Epochtimes: Haisenkos „Verschwörungstheorie“ zur WM – Warum „Die Mannschaft“ in der Vorrunde ausscheiden wird

Nicht erst zur WM in Russland ist Weltfussball auch ein Politikum. Obwohl das Verbindende die Hauptsache sein sollte, tritt dieser Aspekt 2018 in den Hintergrund.

Wie schon 2014 zur Olympiade in Sotschi wurden im Vorfeld alle antirussischen Ressentiments heraus gekramt. Die grottenschlechte „Leistung“ der Mannschaft veranlasst mich, eine Verschwörungstheorie in Umlauf zu bringen.

Der WM-Titel der deutschen Nationalmannschaft 2014 in Brasilien ist in den Köpfen hängen geblieben. Denkt der Deutsche an Brasilien, so hat er ein positives Gefühl auch gegenüber dem Land, eben weil Deutschland dort Weltmeister geworden ist.


19.6.2018
Asyl
Grins
Deutsch.RT: Lösung der Migrationsfrage: Österreich macht offenbar erste Schritte Richtung "Achse der Willigen"

Österreichs Vizekanzler fährt nach Rom, der Kanzler zuerst nach Bayern, tags darauf nach Budapest: Österreich arbeitet offenbar intensiv an der sogenannten "Achse der Willigen". Das Thema Migration dürfte mittelfristig Schwerpunkt jeglicher EU-Treffen sein.

Am 1. Juli übernimmt Österreich für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Ganz oben auf der Agenda der Alpenrepublik steht die Flüchtlingspolitik. Zu den Schwerpunkten dieser Periode gehört für den österreichischen Kanzler Sebastian Kurz, die "Migration unter Kontrolle zu bringen". Dies sagte er am Dienstag nach einem Treffen mit EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani in Wien.


19.6.2018
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Deutsch.RT: Fake News: Bild von getöteten Hunden in Russland stammt eigentlich aus Pakistan

Zur Zeit geistert ein grausames Bild durch die sozialen Medien, das getötete Hunde in Russland zeigen soll. Die Sache hat jedoch einen Haken: Das Bild stammt gar nicht aus Russland, sondern aus Pakistan. Sogar die Agentur AFP verbreitete die Fake News.

Just vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland verbreitete sich in den sozialen Medien das Gerücht, die russischen Behörden würden massenweise Straßenhunde sammeln und einschläfern. Der stellvertretende Ministerpräsident Vitalij Mutko versicherte dagegen, dass alle eingesammelten Tiere artgerecht untergebracht werden würden.


19.6.2018
NWO
Grins
Deutsch.RT: Trump erklärt Anstieg der Kriminalitätsrate in Deutschland mit Zuwanderung - Merkel widerspricht

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Äußerung von US-Präsident Donald Trump widersprochen, die Kriminalität in Deutschland sei im Zusammenhang mit der Zuwanderung von Migranten deutlich gestiegen. Die kürzlich vorgestellte Kriminalitätsstatistik spreche für sich. "Wir sehen dort leicht positive Entwicklungen", sagte Merkel am Dienstag nach einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron auf Schloss Meseberg, dem Gästehaus der Bundesregierung nördlich von Berlin.

19.6.2018
Meinungsfreiheit
Epochtimes: Klein fordert mehr Zivilcourage der Bürger – in einem von linker Meinungsdiktatur beherrschten Deutschland

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung hat die Bürger zur Zivilcourage aufgerufen. Tatsächlich wird man in Deutschland aber schnell als "Nazi" beschimpft wenn man sich gegen Missstände einsetzt.

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat die Bürger zur Zivilcourage aufgerufen. Im Gegensatz zu heute sei „Jude“ früher kein Schimpfwort auf dem Schulhof gewesen, das müsse die Gesellschaft alarmieren, sagte Klein am Dienstag im SWR.

Die Menschen sollten bei anti-jüdischen Vorfällen aufstehen und dagegenhalten und sie nicht hinnehmen.

Gegen den sich auch durch die sozialen Medien verbreitenden Antisemitismus helfe eine „Kultur des Hinschauens und des beherzten Eingreifens“.


19.6.2018
Monsanto
Epochtimes: Krebs durch Glyphosat? US-Prozess gegen Monsanto beginnt

Monsanto muss sich erstmals vor einem US-Gericht wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken seines Unkrautvernichters Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat verantworten.

Der jüngst vom Bayer-Konzern übernommene Saatgutriese Monsanto muss sich erstmals vor einem US-Gericht wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken seines Unkrautvernichters Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat verantworten.

Am Montag begann in San Francisco der erste Prozess – viele weitere könnten folgen. Zunächst geht es um die Klage des 46-jährigen Dewayne Johnson, bei dem 2014 Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde. Er macht Monsantos Roundup für sein tödliches Leiden verantwortlich und wirft dem nun zu Bayer gehörenden US-Unternehmen vor, die Gefahren des weltweit stark verbreiteten Produkts verschwiegen zu haben.


19.6.2018
DSGVO
Heise: EU-Copyright-Reform: Internetpioniere protestieren gegen Upload-Filter

Mit der geplanten EU-Urheberrechtsreform werden Plattformen auch zu Upload-Filtern verpflichtet, die für mehr Überwachung sorgen, wie Netzaktivisten fürchten.

Im Vorfeld einer Sitzung des Rechtsausschusses des EU-Parlaments (JURI) erneuern die Electronic Frontier Foundation (eff) und prominente Köpfe der Netzwelt ihre Kritik an den Upload-Filtern, die die geplante EU-Urheberrechtsreform vorsieht. Mit automatisierten Filtern werde das offene Internet in ein "Werkzeug der Überwachung und Nutzerkontrolle“ verwandelt, heißt es in einem offenen Brief der Kritiker an das Parlament. Zu den Unterzeichnern des Briefs gehören neben den Internetpionieren Tim Berners-Lee und Vint Cerf auch Security-Experte Bruce Schneier, Python-Erfinder Guido von Rossum und Wikipedia-Mitbegründer Jimmy Wales.


19.6.2018
DSGVO
Meedia: Nach EuGH-Urteil zu Fanpages: Facebook kündigt Datenschutz-Update für Seitenbetreiber an

Anfang Juni hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass Fanpage-Betreiber für mögliche Datenschutzverstöße von Facebook mitverantwortlich gemacht werden können. Das soziale Netzwerk hatte bislang nur schwammig Stellung dazu bezogen. In einem Blog-Beitrag hat das Unternehmen nun ein Update für Facebook-Seiten angekündigt.

“Wir sind uns bewusst, dass diese Entscheidung bei Betreibern von Facebook-Seiten erhebliche Bedenken hinsichtlich der Einhaltung ihrer Pflichten nach dem europäischem Recht hervorgerufen hat”, heißt in einem am vergangenen Freitag veröffentlichten Blog-Eintrag auf Facebooks Newsroom. Nun werde das Unternehmen die “notwendigen Schritte” einleiten, “um es den Seitenbetreibern zu ermöglichen, ihren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.”


19.6.2018
DSGVO
Meedia: Nach der DSGVO ist vor der E-Privacy-Verordnung: Mögliche Auswirkungen auf Programmatic Advertising

Online-Werbung anhand von Nutzerdaten auf unterschiedliche Zielgruppen zuschneiden und personalisieren - ein Traum für Werbetreibende. Dieses sogenannte Programmatic Advertising nutzt die Interessen, Vorlieben und Daten der Konsumenten, um Werbung zu individualisieren. Doch wie ist das mit der Datenschutzgrundverordnung und einer möglichen E-Privacy-Verordnung vereinbar?
Die personalisierte Werbeform entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Mittel für Werbetreibende und Website-Betreiber.

19.6.2018
DSGVO
Meedia: Nur 17 Prozent der Deutschen glauben, dass die DSGVO ihre Daten besser schützt

Lediglich 17 Prozent der Menschen in Deutschland sind laut einer Studie davon überzeugt, dass ihre Daten durch die neue europäische Datenschutzgrundverordnung besser geschützt sind. Die von Unternehmen, Behörden, Vereinen und Website-Betreibern veröffentlichten Erklärungen zum Umgang mit Daten empfinden demnach 65 Prozent der Befragten als zu umfangreich, kompliziert und unverständlich, teilte die European netID Foundation, Auftraggeberin der Studie, am Dienstag mit.
Das Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai habe dazu geführt, “dass das Internet mit Cookie-Hinweisen geflutet wurde”, sagte Jan Oetjen, Vorsitzender des Stiftungsrats. Der Studie zufolge bestätigt jeder zweite Nutzer die Cookie-Hinweise mit “okay”, ohne die Erläuterung zu lesen

19.6.2018
Lügen
Meedia: “Verwechseln Kritik mit Zensur”: Trump-Tweet sorgt für Twitter-Zoff zwischen Reichelt, Reschke und Bildblog

Der Tweet besitzt Sprengkraft: Donald Trump hat den Zwist zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU zur Generalabrechnung mit der Asylpolitik der Bundesregierung genutzt – und damit auch die deutsche Medienlandschaft aufgemischt. Nachdem Julian Reichelt Trumps Äußerung retweetet hat, wurde der Bild-Chefredakteur daraufhin vom BildBlog und weiteren Twitter-Nutzern kritisiert. Reichelt reagiert mit einem säuerlichen Tweet in Richtung des Bildblogs, aber auch NDR-Moderatorin Anja Reschke, die in den letzten Tagen durch Medienschelte beim Asylstreit aufgefallen war.

Es ist die Königsdisziplin von vielen Politikern, aber auch prominenten Journalisten: Der Kampf um die Meinungshoheit auf Twitter. Spätestens seit dem Wochenende wird nicht nur engagiert über den Asylstreit in den Unionsparteien diskutiert – sondern auch darüber, wie neutral oder persönlich prominente Medienmacher (insbesondere der Öffentlich-Rechtlichen) sich auf Twitter eigentlich engagieren und äußern sollten.


19.6.2018
NWO
Grins
Meedia: Neuer Twitter-Ärger: Donald Trump wirft Bundesregierung vor, Kriminalstatistik gefälscht zu haben

US-Präsident Trump legt im Asylstreit der deutschen Bundesregierung auf Twitter nach: Keine 24 Stunden nachdem der 72-Jährige getwittert hatte, die Kriminalität in Deutschland wäre aufgrund der Migration "deutlich angestiegen", widerspricht Donald Trump auf dem 280-Zeichendienst nun sogar der offiziellen Kriminalstatistik. In anderen Worten: Er unterstellt der Bundesregierung, die Statistiken zu fälschen. Die Reaktionen im Social Web fallen entsprechend aus.

Angela Merkel hat einen ungemütlichen Start in den Sommer: Auf den schwelenden Streit der Schwesterparteien CDU und CSU über die Flüchtlingspolitik folgen nun Twitter-Attacken aus Washington.


19.6.2018
Asyl
Lügen
Epochtimes: WM 2018 – Warum Deutschland auf allen Ebenen verliert + Video

Am letzten Freitag hat der Bundestag nämlich beschlossen, dass der Familiennachzug für Flüchtlinge ab August 2018 möglich ist. Brisant in diesem Zusammenhang ist der für die Öffentlichkeit inszenierte Showdown zwischen CSU-Chef Seehofer und Angela Merkel.

Denn die CSU, die sich ja so vehement für den Schutz der Grenzen einsetzt, hat dem Beschluss ohne weiteres zugestimmt. Die Frage sei erlaubt, warum ihre Abgeordneten jetzt plötzlich tätig werden. Schließlich kamen aus Bayern in den letzten drei Jahren nichts weiter als leere Drohungen – doch Merkels Politik folgten sie stets treu.

Bei der Pressekonferenz am Montag stimmte die Bundeskanzlerin 62 von 63 Forderungen zu – den entscheidenden Punkt, die Abweisung von Flüchtlingen an der Grenze, lehnte sie jedoch ab und verwies auf eine gesamteuropäische Lösung. Auf diese legte Merkel anscheinend seit 2015 keinen Wert, schließlich ließ sie 1,5 Millionen illegale Flüchtlinge ins Land.


19.6.2018
Asyl
Rechtliches
Epochtimes: EuGH-Urteil: Ausweisungsverfahren gegen Asylbewerber muss bei Beschwerde ausgesetzt werden

Das Ausweisungsverfahren eines abgelehnten Asylbewerbers muss in der EU so lange ausgesetzt bleiben, bis über eine Anfechtung dieser Ablehnung entschieden wurde.

Es müsse gewährleistet sein, dass ein solcher Widerspruch aufschiebende Wirkung habe, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag. Die Richter beriefen sich darauf, dass Asylbewerbern das Recht eines wirksamen Rechtsbehelfs zustehen muss. (Az. C-181/16)

Anlass für die Entscheidung war der Fall eines Togoers, dessen Asylantrag in Belgien im Jahr 2014 abgelehnt wurde. Er wurde danach angewiesen, das Land zu verlassen. Dagegen legte er einen sogenannten Rechtsbehelf ein und beantragte auch, die Anweisung zum Verlassen des Landes für nichtig zu erklären. Die zwangsweise Ausweisung ist nach belgischem Recht allerdings erst nach Prüfung der Beschwerde möglich.


19.6.2018
Lügen
Asyl
Epochtimes: Frankreich sperrt Flüchtlinge an Grenze weg – und beschwert sich über Familientrennungen an US-Grenze

Menschenrechtler fordern Frankreich auf, die provisorische Internierung von Flüchtlingen an der Grenze und die Zurückweisung von Minderjährigen unverzüglich zu beenden. Unterdessen beklagt sich die französische Regierung über das US-Asylsystem.

Die Zurückweisung von Flüchtlingen durch Frankreich an der italienischen Grenze stößt auf scharfe Kritik: Die französische Menschenrechts-Kommission CNCDH warf der Regierung in Paris eine „Verletzung der Rechte“ der Menschen vor, wie aus einem am Dienstag von der Zeitung „La Croix“ veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Die unabhängigen Regierungsberater äußern sich darin „zutiefst schockiert“ über die Zustände an der Grenze.


19.6.2018
Gesundheit
Pharma
Neopresse: Pillen-Lösung gegen „Zappelphilipp“: ADHS das Riesengeschäft wird jetzt angekurbelt

Pillen-Lösung gegen „Zappelphilipp“: ADHS das Riesengeschäft wird jetzt angekurbelt

Eine schlimme Entwicklung zeichnet sich in der Pharmaindustrie ab. Die Politik in Deutschland öffnet nun die Tür zu einem ganz großen Geschäft. Die SZ hat in eine Vorabbericht angekündigt, Kinder sollten demnächst das umstrittene „Medikament“ Ritalin gegen ADHS (Aufmerksamkeits-Hyperaktivitätsstörung) bereits bei einer sogenannten mittelschweren „Ausprägung“ bekommen. Als schwer galt bislang, dass Kinder deutlich impulsiv, unkonzentriert und hyperaktiv sein müssten, um Ritalin zu erhalten.

Ein großes Geschäft…


19.6.2018
NWO
Neopresse: Die Schreckensbilanz der Euro-Zone: Target 2 für Deutschland so hoch wie nie …

Die Schreckensbilanz der Euro-Zone: Target 2 für Deutschland so hoch wie nie …

Längst hat der Begriff „Target 2“ auch die Öffentlichkeit in Deutschland erreicht. Der Kontostand erreichte nun den höchsten Wert aller Zeiten. Doch kaum jemand zeigt sich in der Lage, dies der Öffentlichkeit zu erklären noch der wartenden Allgemeinheit die damit verbundenen Risiken aufzuzeigen. Im Gegenteil: Es herrscht trotz aller „Artikel“ zum Thema fast eine Schweigespirale. Aber die Wahrheit ist brisant.

Target 2: Rekord


19.6.2018
NWO
ein Mann räumt auf
Epochtimes: Trump zum IG-Bericht: FBI-Mann Strzok hätte schon vor langer Zeit gefeuert werden sollen

Trump verurteilt das Ergebnis des über 500-Seiten langen Berichts über die heimlichen Machenschaften im FBI: Strzok hätte schon längst gefeuert werden müssen.

Präsident Donald Trump hat am Freitag den ehemaligen FBI-Direktor James Comey zur Rechenschaft gezogen und gesagt, dass der FBI-Beamte Peter Strzok „vor langer Zeit hätte gefeuert werden sollen“.

„Ich bin erstaunt, dass Peter Strzok immer noch beim FBI ist, ebenso wie alle anderen, die diesen Bericht gelesen haben. Und ich spreche nicht einmal über den Bericht“, sagte Trump am Freitag vor dem Weißen Haus. „Ich rede über [über eine Zeit] schon lange vor dem Bericht.“ Peter Strzok hätte schon vor langer Zeit gefeuert werden sollen. Und andere hätten gefeuert werden sollen.“


19.6.2018
NWO
Asyl
Epochtimes: Zuwanderung nach Deutschland zieht an: Migranten auf der Balkanroute werden mit Infos über Zielländer versorgt

Einem Bericht der „Passauer Neueste Presse“ nach, ist die Zahl der Asylanträge in Deutschland im Mai im Vergleich zu den Vormonaten gestiegen.

Bis Ende Mai hätten rund 78.000 Menschen Asyl in Deutschland beantragt, heißt es in dem Artikel, wobei sich die Zeitung auf Zahlen des Bundesinnenministeriums beruft. Ende April lag nach offiziellen Angaben die Zahl bei 63.972. Dies bedeute, dass im Mai rund 14.000 neue Asylanträge in Deutschland gestellt wurden. Im April waren es rund 13.000 und im Februar und März jeweils etwas mehr als 12.000.


19.6.2018
Asyl
Epochtimes: EU-Ratspräsident will Sammelpunkte für gerettete Flüchtlinge

Der Koalitionsstreit in Deutschland und das Drama um die "Aquarius" hat auch EU-Politiker aufgeschreckt. Nun soll beim EU-Gipfel nächste Woche rasch eine Lösung her - womöglich mit drastischen Maßnahmen.

Im europäischen Asylstreit schlägt EU-Ratspräsident Donald Tusk einen drastischen Kurswechsel vor: Aus Seenot gerettete Flüchtlinge sollen künftig zu zentralen Sammelpunkten außerhalb der Europäischen Union gebracht werden, wo direkt über ihre Schutzbedürftigkeit entschieden würde.

Dies geht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus dem Entwurf der Erklärung zum EU-Gipfel in der kommenden Woche hervor.


19.6.2018
Lügen
Neopresse: MERKEL-SEEHOFER-Streit: Was macht eigentlich die SPD?

MERKEL-SEEHOFER-Streit: Was macht eigentlich die SPD?

Bätschi-Nahles könnte jetzt ihre Stunde bekommen, meinen Beobachter. Die Partei wird in den kommenden Tagen vielleicht zum entscheidenden Partner für Merkel, wenn die CSU den Kraftvergleich weiterhin vorantreiben wird. Sie steht vor einem Dilemma: Die Mehrheit der Bevölkerung scheint, belegt durch eine Umfrage, hinter Seehofer zu stehen und die Menschen ohne Papiere bzw. mit abgelehnten Anträgen ebenfalls an der Grenze zurückweisen zu wollen. Auf der anderen Seite hat die SPD sich früh darauf festgelegt, dass es beispielsweise keine Obergrenzen geben solle. Das zeigte: Die SPD möchte „menschlich“ handeln.

In diesen Tagen ist wenig aus der Partei zu hören. Wir haben die bisherigen Stimmen für Sie zusammengefasst.


19.6.2018
NWO
Neopresse: Trump und Kim – gut oder schlecht für Europa?

Brisant: Die Vereinbarung zwischen Trump und Kim –treffen die Fakten vor allem die EU?

Das Treffen zwischen Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un war erstaunlich freundschaftlich – nach außen. Jetzt stellt sich die Frage, was wirklich verabredet wurde… und auf wessen Kosten.

Rückblick: Das Treffen war „gut“


19.6.2018
NWO
Neopresse: Kapitalflucht aus Italien – unbekannte Fakten: So fängt es in der Regel an….

Kapitalflucht aus Italien – unbekannte Fakten: So fängt es in der Regel an….

Italien ist am Ende. Dies behaupten inzwischen nicht nur die sogenannten Verschwörungstheoretiker, sondern ebenso ernsthafte Ökonomen, die in Italien vor allem bei den Banken und in der enormen Verschuldung ein gewaltiges Problem sehen. Dieses Problem wird sich in den kommenden Monaten und Jahren verschärfen, meint zum Beispiel Prof. Werner Sinn, Wirtschaftsforscher aus Deutschland. Allerdings wird es so weit wohl nicht kommen: Kanzlerin Merkel hat bereits angedeutet, dass Europa helfen müsse und helfen werde.

Zudem erleichtert die Notenbank EZB den Italienern die Kapitalaufnahme, in dem die Schulden erschreckend niedrig bleiben. Auf der anderen Seite gibt es inzwischen deutliche Hinweise darauf, dass das Kapital mittlerweile Italien verlässt. Ein besonderes Beispiel fast als Beweis – gibt es nun durch eine Fahrzeugkontrolle in Mönchengladbach.

714.900 Euro Bargeld im Auto


19.6.2018
Lügen
NWO
Neopresse: Sparkassen-Skandal: Mehr als 40 % unter Kontrolle der MERKEL-CDU

Sparkassen-Skandal: Mehr als 40 % unter Kontrolle der MERKEL-CDU

Vor Ort in den Kommunen sind nicht die großen Privatbanken mächtig, sondern vor allem die staatlichen Organisationen. Hier vor allem die Sparkassen, die für größere Vorhaben einfach den Daumen senken oder heben können. Mit anderen Worten: Die Sparkassen sind wichtig und stellen den Zugang zum Geldhahn dar. Nun sind einem Bericht zufolge die Geschäfte fest in der Hand der Union. Die sitzen in den mächtigen Verwaltungsräten der Sparkassen und bestimmen hier über das Wohl und Wehe sowie die kleinen und großen Geschäfte vor Ort.

Über 40 % von Union besetzt


19.6.2018
Lügen
Neopresse: Hamburg verschleudert MILLIARDEN – Finanzminister Scholz am Pranger

Hamburg verschleudert MILLIARDEN – Finanzminister Scholz am Pranger

Jetzt hat das Parlament des kleinen Bundeslandes Hamburg einem Riesenskandal endlich grünes Licht gegeben. Die „Bürgerschaft“ hat beschlossen, die Stadt dürfte nun die „HSH Nordbank“ verkaufen. Den Verkauf hatte ursprünglich noch der heutige Finanzminister Scholz eingefädelt. Die Bank war faktisch annähernd pleite. Schon im April musste das ebenfalls beteiligte Bundesland Schleswig-Holstein zustimmen – das Parlament ließ sich nicht lumpen und verschleuderte das Geld ebenfalls.

EU-Kommission entscheidet


19.6.2018
Asyl
Epochtimes: Konservative in der Union fordern von Merkel Nachgeben im Asylstreit

Asylstreit im Newsticker: Bis Ende des Monats hat Angela Merkel im Asylstreit mit der CSU noch Zeit, um auf europäischer Ebene Ergebnisse zu liefern.

Konservative Unionspolitiker fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), im Asylstreit mit der CSU nachzugeben. „Wir müssen zum Handeln kommen“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete und Sprecher des konservativen Berliner Kreises in der Union, Klaus-Peter Willsch, dem „Handelsblatt“. Deswegen unterstütze er die Position von Innenminister Horst Seehofer (CSU): „Die Menschen erwarten zu Recht, dass wir für Ordnung an unseren Grenzen sorgen“, sagte Willsch.

Seehofer will bestimmte Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückweisen. Merkel lehnt eine Entscheidung darüber in einem nationalen Alleingang ab und will mit anderen EU-Ländern über Lösungen verhandeln. Nachdem der Streit in der vergangenen Woche eskalierte, verständigten sich Merkel und Seehofer am Montag darauf, dass die Kanzlerin bis Ende des Monats Verhandlungen auf europäischer Ebene führt.


19.6.2018
Asyl
Epochtimes: Mordfall Anna-Lena (16), Barsinghausen: Mädchen lernte Tatverdächtigen (28) am Samstagabend kennen
Eine 14-köpfige Mordkommission „Anna“ ermittelt im Mordfall von Barsinghausen. Der im Mordfall Anna-Lena in Barsinghausen festgenommene Deutsch-Dominikaner wurde bereits von der Polizei vernommen. Einzelheiten gab die Behörde jedoch nicht bekannt, außer, dass es sich nicht um einen Flüchtling handelt.

An diesem Wochenende fand im 15 Kilometer entfernten Ronnenberg das Stadtfest statt. Auch das 20 Kilometer entfernte Hannover stellt ein Ziel von Partygängern dar. Bus und Bahn fahren auch noch in der Nacht bis nach Barsinghausen.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sich der tatverdächtige 24-Jährige und das 16-jährige Mädchen am Samstagabend, 16. Juni, bzw. in der Nacht zum Sonntag kennengelernt haben, wie die EPOCH TIMES auf Nachfrage erfuhr.

Wir gehen nach jetzigem Ermittlungsstand von einer Zufallsbekanntschaft zwischen den beiden  aus.“

(Kathrin Pfeiffer, Polizeisprecherin)


19.6.2018
Lügen
Epochtimes: Claudia Roth: „Die Nationalmannschaft ist Spiegelbild unserer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft“
Claudia Roth Bundestagsvizepräsidentin und Grünen-Politikerin erklärt gegenüber dem "Tagesspiegel", dass man sich ruhig freuen darf, wenn Deutschland beim Fußball gut spielt und gewinnt. Doch gleichzeitig sagt sie: "Ich finde aber, dass es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen mit der nationalen Selbstbeweihräucherung".

Auf die Frage, was die deutsche Nationalmannschaft für Deutschland verkörpert, antwortet Roth: „Die Nationalmannschaft ist Spiegelbild unserer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft.“

Und so erklärt die Politikerin weiter, dass auch Deutschland inzwischen „bunt und vielfältig ist“, mehr Regenbogen – mit Namen wie Kroos und Werner, aber eben auch Khedira und Boateng.

Dabei macht sie deutlich, dass man auch ein guter Nationalspieler sein kann, ohne die Hymne zu singen und die Hand aufs Herz zu halten.


19.6.2018
Genderwahn
Psychologie
ScienceFiles: Unbewusste Vorurteile: der neueste Diversity-Unsinn
Er ist uns in letzter Zeit häufiger begegnet: Der Begriff der „unbewussten Vorurteile“. Diese neueste Verballhornung wissenschaftlicher Konzepte zu einem Brei aus Psychoanalyse und Brachial-Psychologie findet sich zunehmend bei denen, die der Diversität das Wort reden oder gegen „Rassismus“ oder andere Dinge, die sie meist nur halb, wenn überhaupt verstanden haben (um nicht zu sagen, […]

19.6.2018
Lügen
Korruption
ScienceFiles: Selbstbereicherung im Rekordtempo: Parteienfinanzierung
Ganze 10 Tage sind zwischen dem Gesetzentwurf vom 5. Juni 2018 und seiner Verabschiedung am 15. Juni 2018 vergangen. Wenn es um Selbstbereicherung geht, dann werden die müden Gesellen von CDU/CSU und SPD, die ansonsten ihren trägen Körper nur höchst unwillig und selten in den Bundestag schleppen, munter: 371 von 399 Abgeordneten von CDU/CSU und […]

19.6.2018
NWO
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Schockierende Enthüllungen – Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite

Soeben ist das neue Buch von Nikolas Pravda mit dem Titel Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite beim Amadeus Verlag von Jan van Helsing erschienen!

Nikolas Pravda, der Autor und Betreiber des Internet-Blogs PRAVDA TV, widmet sich in diesem unbequemen und brisanten Buch den dunkelsten Schattenseiten unserer Gesellschaft und ihren mächtigsten Akteuren. Er deckt schonungslos auf, wie sehr die scheinbar transparenten Strukturen unserer Gesellschaft von okkulten Ritualen durchdrungen sind, der Rechtsstaat von elitären Geheimgesellschaften im Würgegriff gehalten wird und das Machtgefüge von immergleichen Blutlinien durchzogen ist, die für eine kontinuierliche Abhängigkeit, Ausbeutung und Verdummung des Rests der Bevölkerung sorgen.


19.6.2018
Psychologie
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Die Menschen werden immer dümmer – und der Klima­wandel ist nicht schuld daran

Es gibt auch Lichtblicke im Leben eines Klimaskeptikers. Dass irgend etwas immer dümmer wird, wurde von solchen schon länger vermutet [4]. Bisher machte die Wissenschaft dafür regelmäßig den Klimawandel verantwortlich [2] [3]. Nun nennen Forscher auf einmal ganz andere Gründe [1]. Weshalb dies von Forschern erst jetzt erkannt wird, könnte ein weiteres Indiz für die Skeptikerannahme sein. Doch dass als Ursache diesmal nicht der allgegenwärtige Klimawandel genannt wurde, darf schon einmal als kleiner Lichtblick gelten.

19.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Zuckerfest – Zehntausende Flüchtlinge kehren ins „Bürgerkriegsland“ Syrien zurück, um zu feiern! (Video)

Zehntausende Syrer kehren wegen „Zuckerfest“ ins „Bürgerkriegsland“ zurück! Wie kann das sein?

Syrische Flüchtlinge, die aus dem „Bürgerkriegsland“ in die Türkei geflohen sind, kehren vor ein paar Tagen einfach wieder zurück. Und zwar zu Zehntausenden! Der Grund: Um das jährliche Zuckerfest zu feiern!
Konkret: Tausende von syrischen Flüchtlingen und Migranten haben die türkische Grenze nach Syrien überquert, um das Ende des heiligen Monats Ramadan zu feiern, wie die in der Nähe der Grenze in der südlichen türkischen Provinz Kilis angefertigten Aufnahmen vom Montag zeigen.
Nach Angaben der türkischen Behörden haben mehr als 74.000 Syrer spezielle Online-Registrierungen durchgeführt, um die türkische Grenze nach Syrien überqueren zu können, wobei allein am Montagmorgen 30.000 Syrer diese übertraten.
Wie bitte? Diese Menschen sind doch anscheinend vor dem verheerenden Bürgerkrieg, seinen Folgen und vor „Staatswillkür“ durch das Assad-Regime geflohen! Und jetzt kehren sie einfach so in ihre Heimat zurück, um zu feiern?

Was wohl „Refugee-Merkel“ dazu sagen würde? Und erst Horst Seehofer? Genau! Gar nichts …


19.6.2018
Lügen
Volksverdummung
ScienceFiles: Je kompetenter / intelligenter die Lehrer, desto besser die Schüler [Forschungsergebnis]
Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Was fast niemand außer ScienceFiles sich zu sagen getraut hat, das haben Eric A. Hanushek (Stanford University), Marc Piopiunik (ifo München) und Simon Wiederhold (Universität Eichstätt) nun in einer gut gemachten und umfangreichen Untersuchung gezeigt: Lehrer haben nicht alle die gleiche Qualifikation, die gleichen Kompetenzen. Es gibt gute, […

19.6.2018
Psychologie
Science Files: Politiker lieben mehr Risiko als Wähler – behauptet eine Studie
RISIKO! Mit diesen Fragen wird im Sozioökonomischen Panel die Risikobereitschaft von Befragten gemessen. Risikobereitschaft ist hier als Einstellung konzipiert, d.h. ob sich die Befragten tatsächlich so verhalten, wie sie behaupten, also mit Risiko 6 beim Autofahren und Risiko 7 bei der beruflichen Karriere, das ist eine vollkommen andere Frage, wenngleich es die entscheidende Frage ist, […]

19.6.2018
NWO
ScienceFiles: Fallacia falsi medii: Anti-Rechtsextremismus-Industrie gutachtet gegen Sicherheitsüberprüfung

Diejenigen, die ihr Auskommen daraus gewinnen, die eigene Ideologie gegen die falschen Ideologien in Stellung zu bringen, die Anti-Rassisten, die Anti-Rechtsextremisten und die Anti-Anti-Semitisten, sie haben derzeit ein Problem: Ihrem Bemühen, das von Ministerien wie dem BMFSFJ als der Demokratie förderlich angesehen wird und das deshalb aus Steuermitteln gefördert wird, wird nicht mehr generell eine […]

19.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Grüne bieten sich als Ersatz für CSU an

BERLIN. Die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Kathrin Göring-Eckardt, hat eine Regierungsbeteiligung ihrer Partei im Falle eines Ausscheidens der CSU nicht ausgeschlossen. „Daß die Grünen regieren könnten und gestalten wollen – daran gibt es sicherlich keinen Zweifel“, sagte Göring-Eckardt der taz.

Die Grünen hätten deutlich genug gemacht, daß sie bereit seien, zu regieren. „Aber wir sind nicht der Notnagel“, unterstrich die Grünen-Politikerin. Es gebe jedoch gravierende Unterschiede zur SPD und zur CDU. „Die ökologische Frage spielt in der Koalition doch gerade überhaupt keine Rolle. Das ist fahrlässig.“ Auch die Humanität bleibe auf der Strecke. „Die muß doch im Zentrum stehen.“

CSU gefährde Frieden in Europa


19.6.2018
Lügen
Skandal
Junge Freiheit: Festnahme von Wuppertaler Jobcenter-Chef sorgt für politischen Wirbel

WUPPERTAL. Die Festnahme des Wuppertaler Jobcenter-Chefs, Thorsten Lenz, hat politisch für Furore gesorgt. Lenz war am Samstag bei einer Demonstration gegen die Partei Die Rechte vorläufig festgenommen worden.

Ein Video zeigt die Überwältigung des Vorsitzenden durch die Polizei. Lenz wird darin von mehren Polizisten niedergerungen, zu Boden gedrückt und festgesetzt. Veröffentlicht hatte den Clip der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordneter Andreas Bialas (SPD). Er kritisierte das Vorgehen der Polizei mit dem Kommentar „Ist das die neue Robustheit?“ auf Facebook.

Du stellst die eingesetzten Polizisten offen an den Pranger“


19.6.2018
Demokratur
Junge Freiheit: Sachsen-Anhalt: Anschläge auf AfD-Büros

MAGDEBURG. Unbekannte Täter haben am vergangenen Samstag das Wahlkreisbüro der AfD in Magdeburg angegriffen und beschädigt. Der oder die Täter beschmierten das Büro und beschädigten die Fenster durch Schüsse, teilte die Polizei mit.

Da die Scheiben nicht vollständig durchschlagen seien, gehen die Ermittler davon aus, daß eine Druckluftwaffe bei der Tat benutzt wurde. Bereits am vorherigen Freitag war das AfD-Büro Ziel eines Farbanschlags geworden. Damals hatten Unbekannte die Scheiben mit roter Farbe beschmiert.

Sprengstoffanschlag in Burg


19.6.2018
Asyl
Junge Freiheit: „We are here“, um zu bleiben

Der Sohn des Amsterdamer Fraktionsvorsitzenden der liberalen VVD, Mart van der Burg, gibt der Politik die Schuld an der Situation. Am 5. Juni wurde auch seine Wohnung in einem alten Bürogebäude in Amstelveen, einer Randgemeinde bei Amsterdam, von der Gruppe „We Are Here“ besetzt. „Eine Gruppe Krimineller, die normale Amsterdamer aus ihren Häusern jagen“, faßte eine Amsterdamer Zeitung die Stimmung der Anwohner zusammen. Es geht um etwa 60 männliche Asylsuchende aus Afrika, deren Asylanträge längst abgelehnt wurden und die die ihnen angebotenen Unterkünfte verweigern.

19.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Nachtrag zum Trump-Kim-Treffen in Singapur: Ein „nicht ganz unpositiver Tag“ für Trump-Kritiker

Die meisten internationalen Medien bejubeln nach Jahrzehnten großer Spannungen das erste Treffen zwischen den Präsidenten zweier Atommächte. Trump-Kritiker tun sich wie immer sehr schwer damit, über ihr Feindbild auch nur halbwegs objektiv zu berichten. Hier das Video und Auszüge aus dem Transkript der Pressekonferenz sowie aktuelle Schlagzeilen

19.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Steigende Mieten, staatliches Wohneigentum – Mehr Kommunismus wagen‘ ist erst der Anfang…

Die Mieten steigen – und schon wird mehr Kontrolle durch die Regierung,  ja sogar mehr staatliches Wohneigentum gefordert. Wer glaubt, sein Vermögen durch Immobilienbesitz zu retten, sollte endlich aufwachen.

Erinnern Sie sich noch an den Zustand ostdeutscher Städte vor der Wiedervereinigung? Teils schöne, alte Gebäude verfallen und verwahrlost. Seit Jahrzehnten wurde nicht mehr investiert, es gammelte alles vor sich hin.

Die Ursache liegt auf der Hand. Es war der Mangel an Baumaterialien und Handwerkern. Vor allem aber war es eine wirtschaftliche Entscheidung der Eigentümer.  Die Mieten waren gedeckelt, weit unter jedes wirtschaftliche Niveau gedrückt und deshalb blieb den Eigentümern keine andere Wahl, als auf Investitionen zu verzichten. Kann man gut verstehen, soll man denn noch gutes Geld schlechtem hinterherwerfen?

Wohnen wird teurer


19.6.2018
Lügen
Asyl
Die Unbestechlichen: Heißluft-Horst und das Asyltheater: Die nichtssagenden Pressekonferenzen von Merkel und Seehofer (Video)

„Heute Morgen ist er noch als potentieller Held aufgestanden. Und jetzt macht erneut das Bonmot die Runde, dass er es schon wieder über den Bettvorleger Merkels nicht hinausgebracht hat. Erneut ist Seehofer und mit ihm die CSU vor Merkel und der EU-Diktatur eingeknickt. Und zwar einstimmig.

19.6.2018
Demokratur
Junge Freiheit: Alerta, Alerta: Kein Büro für Bremer AfD-Politiker

Oppositionelle werden bedroht, körperlich angegriffen, ihre Wohnhäuser und Büros beschmiert. Nein, hier geht es nicht um die Behandlung der Opposition in irgendeinem diktatorischen Staat. Hier geht es um die Verhältnisse in Deutschlands kleinstem Bundesland Bremen.

Die bürgerliche Opposition hat es im roten Stadtstaat an der Weser schwer. In der Vergangenheit traf es oftmals Politiker und Parteizentralen von CDU und FDP. Seit einigen Jahren sind die Bürger in Wut (BIW) und die Alternative für Deutschland (AfD) in den Fokus der Extremisten geraten. Die Täter stammen meist aus dem linksextremen Sumpf diverser Antifa-Gruppen, besetzter Häuser, linker Kulturzentren und angeblicher AStA-Studentenvertretungen.


19.6.2018
Verschwörung
Junge Freiheit: Modellbausatz „Reichsflugscheibe“ sorgt für Kritik

BÜNDE. Der Modellbauhersteller Revell hat mit seinem neuen Produkt einer fliegenden Untertasse aus dem Zweiten Weltkrieg für Kritik gesorgt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, Unwahrheiten über die Geschichte des Nationalsozialismus und rechtsextreme Verschwörungstheorien zu verbreiten, berichtet NDR Info.

Der Begleittext des Modells sorgt für Unmut unter Militärhistorikern, Politikwissenschaftlern und dem Deutschen Kinderschutzbund. In dem Text werde der Eindruck erweckt, das Phantasie-Flugobjekt sei ein technisch weit überlegener Flugkörper gewesen. Auf diese Weise werde der Nationalsozialismus positiv dargestellt und Zweifel an der anerkannten Geschichtsschreibung gesät, sagt Jens Wehner, Historiker und Sachgebietsleiter Bildgut im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden. Wehner stellt klar: „Soweit in der Wissenschaft bekannt ist, wurde nie an diesem Objekt gearbeitet.“

Revell räumt Fehler ein


19.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: CSU wäre deutschlandweit zweitstärkste Partei

BERLIN. Die CSU könnte bei einer deutschlandweiten Ausdehnung im Falle von Neuwahlen zweitstärkste Kraft werden. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der Bild-Zeitung käme die CSU bei einem Wahlantritt in ganz Deutschland auf 18 Prozent. Damit lägen die Christsozialen noch vor der SPD, für die derzeit 17 Prozent der Wähler stimmen würden.

Die CDU, die dann auch in Bayern wählbar wäre, würde 22 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Auf die Linkspartei entfielen zwölf Prozent. AfD, Grüne und FDP kämen auf elf, zehn und sechs Prozent. Die übrigen Parteien liegen der Umfrage nach zusammen bei vier Prozent der Stimmen.

Deutlich mehr Abgeordnete im Bundestag


19.6.2018
Asyl
Junge Freiheit: Serie von Sexualstraftaten erschüttert Freiburg

FREIBURG. Eine Serie von Sexualstraftaten sorgt in Freiburg für Unruhe in der Bevölkerung. „Nach meiner Kenntnis hatten wir innerhalb von zweieinhalb Wochen noch nicht so viele Delikte dieser Art, die uns bekannt geworden sind“, sagte Polizeisprecher Dirk Klose im Schwarzwäler Bote zu der Vergewaltigungs- und Übergriff-Serie.

Zunächst hatten Beamte vor zwei Wochen dank des Einsatzes mehrerer Zeugen einen Bulgaren festgenommen, den die Polizei für drei Sex-Attacken verantwortlich macht. Einige Tage später ging den Einsatzkräften ein junger Syrer in die Fänge, der eine 25 Jahre alte Frau im Colombipark vergewaltigt haben soll.

Es folgte die Festnahme eines Einwanderers aus Afrika, der drei Frauen belästigt und unsittlich angefaßt haben soll. In zwei weiteren Fällen sucht die Polizei derzeit noch nach den Verdächtigen. Zeugen hatten sie als arabisch und als schwarzafrikanisch aussehend beschrieben. Letzterer ohrfeigte das Opfer laut Polizei auch noch, bevor er flüchtete.

Frauen sollen Präventionstipps der Polizei berücksichtigen


19.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Kanadischer Gender-Gutmensch-Premierminister Justin Trudeau der sexuellen Belästigung beschuldigt

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau wurde im Jahr 2000 beschuldigt, eine Reporterin bei einem Musikfestival befummelt zu haben.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau, ein bekannter Gutmensch, „Zuwanderer“-Freund und selbsternannter Feminist, der den Kampf gegen sexuelle Belästigung und sexuelle Übergriffe zu einem Kernstück seiner politischen Agenda gemacht hat, wurde beschuldigt, vor fast zwei Jahrzehnten eine junge Reporterin bei einem Musikfestival unangemessen an die Wäsche gegangen zu sein.

Die Behauptung wurde zuerst in einem Leitartikel in der Creston Valley Advance, einer Gemeinschaftszeitung in British Columbia, im August 2000 veröffentlicht. Sie ist regelmässig online aufgetaucht, unter anderem in der Frank-Zeitschrift Anfang des Jahres.


19.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Das Urteil von Schortens: Gedanken zu einem Einzelfall oder wie „rechtgläubige“ Eroberer sich gegenüber „Ungläubigen“ verhalten

Schortens bei Oldenburg ist ein friesisches Städtchen, anerkannter Erholungsort und nicht weit von der Nordsee. Der Name Schortens entstammt dem friesischen „Schaar“, was „zum Wasser hin abfallendes Gelände“ bedeutet und sich im Englischen als „shore“ wiederfindet. Die Bauernhöfe des alten Ortes „Schortens“ lagen, wie die Perlen auf einer Schnur auf Geestrücken, dahinter fruchtbares Marschland. Heute ist dieser Geestrücken der Klein-Ostiemer Weg, die alten Bauernhöfe gibt es kaum mehr und auch sonst hat sich viel verändert.

Wo früher freie, friesische Bauern, wohlhabend durch ihre guten Rinder, 1153 eine Kirche „in de Ehre Sunte Steffan tho Schortense“ bauten, ist heute eine Kleinstadt mit ca. zwanzigtausen Einwohnern. Erst 2005 erhielt Schortense die Stadtrechte. Ab 2015 kamen vollkommen neue Einwohner in das kleine Städtchen.


19.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: „Den Bullen die Köppe einhauen“ – Claudia Roth versucht ihre Vergangenheit zu beschönigen

DIE WELT brachte ein großes Interview mit Claudia Roth von den Grünen. Wieder einmal versucht sie, ihre Vergangenheit zu beschönigen. Diesmal stieß sie jedoch auf einen Journalisten – Ansgar Graw –, der kritisch nachfragte und sich nicht so leicht in die Irre führen ließ.

(Von Dr. Rainer Zitelmann)

Hier der Auszug aus dem Interview:

WELT: In den Anfängen war das Verhältnis der Grünen zur parlamentarischen Demokratie nicht eindeutig. Jetzt sollen sie Verfassungsschützer werden. Auch Sie sind einen weiten Weg gegangen.

Roth: Da sprechen Sie jetzt die Falsche an. Ich bin aufgewachsen in einer radikaldemokratischen Familie und habe bei den Jungdemokraten begonnen.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Pöbel-Ralle und sein Asyltourismus-Tweet

Eines der Merkmale von Pöblern ist es, unfundiertes, schlicht oft falsches Zeug unters Volk zu plärren. Ein Vertreter dieser Spezies ist unzweifelhaft Ralf Stegner, der pöbelnde Linksaußen der ehemaligen Volkspartei SPD. Kürzlich verhob er sich wieder mal derbe beim Herumzwitschern und seiner Lieblingsbeschäftigung: dem AfD-Bashing.

In den Tagesthemen hatte in der vergangenen Woche  Bayerns Ministerpräsident Söder medienwirksam im Wahlkampfmodus gefordert, der „Asyltourismus“ müsse gestoppt werden. Ralf Stegner, zwitscherte daraufhin gleich mal wieder los, um ja keine Gelegenheit des AfD-Bashings zu verpassen.

Das Wort Asyltourismus hat sich Herr Söder von der NPD und AfD abgeschaut, Muss man noch mehr wissen?„, so sein Tweet vom 17. Juni.


18.6.2018
Lügen
NWO
Journalistenwatch: Warum uns Merkel und Seehofer nach Strich und Faden verarscht haben

Jetzt soll es angeblich die EU wieder richten. Aber klar doch. Tatsächlich aber hat Merkel Zeit geschunden, Seehofer durfte für kurze Zeit den Helden spielen. Aber wie sieht denn nun die „europäische Lösung“ aus? Dazu haben wir eine kurze aber deftige Analyse zugespielt bekommen:

Was meint Merkel mit „Europäischer Lösung“?
Das EU-„Parlament“ hat es bereits beschlossen. In 10 Tagen liegt es nun den EU-Regierungs-Chefs als endgültige Beschluss-Vorlage vor, dann ist es sogenanntes „Europäisches Recht“. Die Folge ist noch umfassendere Migration nach Deutschland durch sogenannte Ankerpersonen“.

Auch mit den Stimmen der Europa-Abgeordneten der CSU unter Manfred Weber, (die sich z.T. anschließend aber davon distanzierten, mit der Begründung, sie seien „reingelegt“ worden) existiert genau das Dokument, mit dem Angela Merkel weitermachen kann.


18.6.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Landgericht Landau spannt Schutzschirm für Kandelkiller!

Die Scharia hörige Täterlobby, auch „Justiz“ genannt, die beim Schutz von Mia ihr Totalversagen unter Beweis gestellt hat – keine Strafverfolgung und Abschiebung trotz angekündigtem Mord – zeigt gleich zum Prozessauftakt ihr wahres Gesicht. In einem zwar sehr einseitigem aber dafür gründlichen Bericht des Pfalz-Express über die Pressekonferenz in der „Festungsstadt Landau“ kann jeder nachlesen was in diesem Land, dass inzwischen „Demonstranten mit Lederhandschuhen“ härter bestraft wie mit Eisenstangen prügelnde Migranten, vor sich geht. Für diese juristische Farce wurde sicherheitshalber das Gelände um das „Gericht“ weiträumig von der Polizei abgesperrt. Sogar ein Spezialkommando ist in Stellung gegangen.  Damit dem armen afghanischen „Max- und Moriz-Buben“ auf keinen Fall die ganze Härte des nicht mehr vorhandenen Gesetzes treffen kann, wurde schon im Vorfeld das Alter des Kandeler Kulturbereicherers auf 17,5 Jahre heruntergerechnet. Mit diesem perfiden Trick – es fehlen genau sechs Monate – wird er noch als „Jugendlicher“ nicht aber als „Heranwachsender“ und schon gar nicht als „Erwachsener“ behandelt. Das sieht laut Pfalzexpress so aus

18.6.2018
DSGVO
Achgut: DSGVO legt Bundestags-Abgeordnete lahm

Der CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Willsch hat an Angela Merkel, Wolfgang Schäuble und Volker Kauder folgenden Brief zur Datenschutz-Grundverordnung  (DSGVO)  geschrieben:

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrter Herr Bundestagspräsident, lieber Volker,

im jüngst veröffentlichten Bericht der Bundesregierung „Bessere Rechtsetzung 2017: Die Bürokratiebremse wirkt“ heißt es: „Der Vorwurf, die EU sei ein bürokratisches Monster und produziere Überregulierung in großem Stil, ist fast so alt wie das Bündnis selbst. Deshalb genießt das Thema Bessere Rechtsetzung auf europäischer Ebene seit mehreren Jahren hohe Priorität.“ Am 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung  (DSGVO) in Kraft getreten. Seit 1998 gehöre ich ununterbrochen dem Deutschen Bundestag an. Mir ist in den 20 Jahren meiner Abgeordnetentätigkeit kein Rechtsakt – weder auf nationaler noch auf EU-Ebene – in Erinnerung, der so viel Rechtsunsicherheit und – das Wort wähle ich bewusst – Chaos angerichtet hat.


18.6.2018
Lügen
Asyl
NWO
Journalistenwatch: WDR verkündet auf Arabisch Bleiberecht für alle

Der WDR berichtete auf seiner eigens für Flüchtlinge eingerichteten Facebook-Seite in Arabisch über ein Urteil zugunsten des Bleiberechts für Asylanten. ✓ http://www.kla.tv/12599 Nach dem entsprechenden Bericht für die deutsche Bevölkerung muss man allerdings lange suchen … Werden hier etwa gezielt Informationen nur denjenigen weitergegeben, die davon profitieren, während man mögliche Kritiker außen vor lässt? Quelle: KlagemauerTV

18.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Schwafel-Hannes entlarvt: Polizeigewerkschaft – „Was Seehofer will, tun wir bereits“

Berlin  – Wird Zeit, dass die Bayern der CSU die endgültige Quittung zeigen: Bereits jetzt werden an den deutschen Grenzen Personen zurückgewiesen, die mit Aufenthalts- oder Wiedereinreiseverbot belegt sind. „Was Seehofer umsetzen will, tun wir bereits jetzt“, sagt Jörg Radek, Vize-Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). Radek kritisierte die Unschärfe des Begriffs „Zurückweisung“ in der Debatte.

„Mit dem Begriff `Zurückweisung` wird politisch hantiert und derzeit werden damit sämtliche aufenthaltsbeendenden Maßnahmen verbunden. Zurückgewiesen werden können aber nur Personen, die tatsächlich noch nicht eingereist sind.“ Radek verwies zudem darauf, dass für Kontrollen an allen deutschen Grenzen mehrere Tausend Bundespolizisten neu eingestellt werden müssten.


18.6.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Podiumsdiskussion der TU München wegen AfD-Kandidat abgesagt

Bayern/München- Die Studentische Vertretung der Technischen Universität München hat eine Podiumsdiskussion zur Landtagswahl im Audimax der TU München abgesagt, da die Vertreter der etablierten Parteien auf eine Ausladung des AfD-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Andreas Winhart aus dem Stimmkreis Rosenheim-Ost pochten. Stimmung für das antidemokratische Verhalten wurde unter anderem durch Linksradikale wie dem Antifa-Fotografen „Robert Andreasch“ gemacht.

Wie aus der Pressemitteilung der Studentischen Vertretung hervorgeht, weigerten sich u.a. Dr. Thomas Goppel (CSU), Katharina Schulze (Bündnis90/ Die Grünen) und Isabell Zacharias (SPD) sich mit Andreas Winhart (AfD-Liste Platz 5) über Hochschulpolitik, Finanzierung des Studiums, Wohnungsbau, sowie die Digitalisierung der Lehre zu diskutieren. Die Einladung, sowie die Zusage von Andreas Winhart erfolgte bereits vor Wochen und auch den Teilnehmern waren die anderen Diskussionsteilnehmer vorab bekannt.


18.6.2018
Asyl
Politische Meinungsbildung
Achgut: Kaddor nicht mehr allein im Haus

Kaum hatte die "Wissenschaftlerin, Betroffene und aufmerksame Beobachterin unseres Zusammenlebens" die Medien davor gewarnt, „bewusst oder unbewusst die Deutungsmuster von Rechtspopulisten zu übernehmen“ und lieber die Finger von solchen Haram-Werken wie „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq zu lassen, meldete sich eine Glaubensschwester der liberalen Muslima aus Dinslaken zu Wort und klagte, dass „wir viel zu häufig über den Islam (diskutieren)". 

Ebenso wie Lamya Kaddor möchte auch Dunja Ramadan Debatten über den Islam nicht verbieten, Gott bewahre! "Über all das darf man sprechen, keine Frage – aber dann bitte in der nötigen Differenziertheit.“ Und nicht so, wie in einer Maischberger-Sendung zum Thema: „Beethoven oder Burka – braucht Deutschland eine Leitkultur?"

18.6.2018
DSGVO
Achgut: Wie die DSGVO das Gemeinschaftsleben kaputt macht

Manche wissen es vielleicht noch aus der Jugend: Man engagiert sich im Turnverein oder im Schachclub und schaut am Tag nach einem Turnier ganz gespannt aufs Schwarze Brett oder in die Zeitung, wer wie viele Punkte erreicht hat und kommt darüber in regen Austausch mit den anderen Mitgliedern. Oder am Schauplatz Seniorenheim: Über die Hauszeitung erfahren die Bewohner, wer gerade 90 Jahre alt wird oder wer gestorben ist und nimmt dies zum Anlass zu gratulieren respektive zu kondolieren. Es fördert konstruktiv die gedankliche und emotionale Beteiligung am Gruppengeschehen; das Umfeld stimuliert so die zwischenmenschliche Kommunikation und wirkt einem Rückzugsverhalten entgegen.   

Was die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Vereinsbereich bewirkt, lässt sich jetzt am Landeskinderturnfest in Gießen ablesen: Nur fünf von elf Wettkämpfen am vergangenen Sonntagabend waren überhaupt online zu finden – „viele Listen davon allerdings völlig unbrauchbar, da Vor- und Nachname häufig vollständig anonymisiert waren“. Die Maßgabe: Jene, die keine von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Datenschutzerklärung eingereicht hatten, wurden anonymisiert. Der Hessische Turnverband habe sich in Absprache mit einer Anwaltskanzlei auf diese Vorgehensweise geeinigt, um „nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes den absolut sicheren Weg“ zu gehen. Kinder, Eltern und Veranstalter seien „unglücklich“.  

18.6.2018
Demokratur
Faschismus
Epochtimes: Nationalismus bekämpfen: Junge Linke ruft zum Abknicken von WM-Deutschlandfahnen auf

Unter der Kampagne "Deutschland knicken" ruft eine linke Jugendorganisation auf, sich durch das Abknicken oder Einsammeln von Deutschlandfahnen strafbar zu machen. Deutschlandfahnen sind gerade jetzt zur Fußball-WM vermehrt zu sehen und ein Zeichen für Nationalismus, den die Organisation bekämpfen will.

Für den einen ist die Zeit der Fußball-WM ein alle vier Jahre wiederkehrender Höhepunkt im alltäglichen Leben, für den anderen spielt die WM keine Rolle und für den dritten ist es nur ein Tangieren am Rande – oberflächlich und temporär.

Dementsprechend kursieren auch unterschiedliche Aufrufe in der Medienlandschaft, welche, die Einladen bei der WM mitzufeiern, und welche die alternative Angebote anbieten, um dem WM-Trubel zu entfliehen.

Die linke Jugendorganisation Linksjugend [‘solid] geht noch einen anderen Weg. Unter der Kampagne „Deutschland knicken“ rufen die Linken auf, sich durch das Abknicken oder Einsammeln von Deutschlandfahnen strafbar zu machen. Deutschlandfahnen sind gerade jetzt vermehrt zu sehen und ein Zeichen für Nationalismus, den die jungen Linken bekämpfen wollen, so ihr Ansinnen.


18.6.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Drei Partner in polyamorer Beziehung erstmals als rechtliche Eltern eines Kindes in Kanada anerkannt

Der oberste Gerichtshof der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador hat im Fall einer Familie, in der ein Kind gleichzeitig von drei Liebespartnern erzogen wird, der Frau und den beiden Männern offiziell Elternrechte gewährt. Das Urteil ist absolut beispiellos in der Geschichte des kanadischen Staates.

"Die Gesellschaft befindet sich im ständigen Wandel, und gleichzeitig verändern sich auch die Familienstrukturen", betonte der Richter Robert Fowler in seinem Gerichtsbeschluss und fügte hinzu: "Das soll im besten Interesse des Kindes als Realität und nicht als Nachteil anerkannt werden."


18.6.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: 30.000 „Rechte“ im Stadion

Allenthalben hört man, außer von rechts natürlich, der Nationalstaat sei tot, passé, überholt, überlebt. Gut, meinetwegen. Aber noch nie habe ich die naheliegende Forderung gehört, die Nationalmannschaft in den verschiedenen Sportbranchen abzuschaffen und eine „Europamannschaft“ zu bilden. Mein Vorschlag, wenigstens die Fußballnationalmannschaft in DFB-Auswahl umzubenennen, stieß dort auf taube Ohren. Im Gegenteil: Bei „Länderspielen“ (was für ein Wort!) spielt Deutschland gegen England (wobei Great Britain übrigens vier „Fußballnationalmannschaften“ hat) oder gegen welches Land auch immer.

Und zu Beginn werden die Nationalhymnen beider Länder gespielt und – mehr oder weniger – gesungen. Jeder Spieler der Nationalmannschaft trägt stolz den Titel „Nationalspieler“, mag er auch als deutscher Staatsbürger ohne türkische Staatsangehörigkeit dem türkischen Staatspräsidenten sein Trikot von Manchester City mit der (türkischen) Widmung überreichen: „Für meinen verehrten Präsidenten – hochachtungsvoll“.


18.6.2018
DSGVO
Achgut: Internet goes Brieftaube

Ich lege auf. Das war eben eines der Telefonate, wie ich es in den letzten Jahren immer mal wieder führte, allerdings ging es anders aus als gewöhnlich. Gewöhnlich passierte etwa folgendes: Der Chef eines kleinen Handwerksbetriebes meldet sich bei mir, er habe beschlossen, jetzt endlich und nach Jahren doch mal eine professionelle Webseite haben zu wollen. Damals, so der Chef, also vor gefühlt 15 Jahren, hätte der Neffe des Schwagers einen Nerd zum Freund gehabt, und der hätte da mal was gemacht, aber der sei längst nach Kanada ausgewandert, und nun wisse im Grunde niemand mehr, was und wo und wie. Wie der Name der Domain lautet, ist noch schnell geklärt, wo sie gehostet ist und wie die Zugangsdaten beim Provider lauten, weiß der Handwerker nicht.

Für solchen Schnickschnack habe er sich nie interessiert. Ein schneller Blick in die Datenbank des deutschen Domain-Registers bei denic.de erbrachte aber schnell Klarheit über C-Admin und Provider, und dem Handwerker konnte schnell geholfen werden. Wie gesagt, so war es „gewöhnlich“.

Doch die DSGVO hat auch bei der denic zugeschlagen. Um den Eigentümer und den Hoster einer de-Domain herauszufinden, muss man nun ein Formular ausfüllen, unterschreiben und per Brief oder Fax sein Begehren an die denic senden. Erfolg des Auskunftbegehrens: ungewiss.


18.6.2018
Geschichte
Achgut: Treffen Trump-Kim: Fünf Minuten zur Totalvernichtung

Die Sehnsucht nach Frieden steht im direkten Zusammenhang mit der Angst vor dem Krieg. Je größer die Gefahr ist, dass ein Krieg ausbrechen könnte, umso stärker wird bei den meisten Menschen und Völkern die Sehnsucht nach Frieden. Wenn dabei auch noch Atomwaffen eine ernsthafte Rolle spielen, dann werden die Urängste einer Apokalypse geweckt, die die Realität ausblendet. Regierungen greifen, fast immer unterstützt von ihrem Volk, zu Strohhalmen und sind bereit, potenziellen Massenmördern entgegenzukommen, wenn sie darin eine Chance sehen, dass der mit seinen Untaten wenigstens nur das eigene Volk vergewaltigt.

Rund um die koreanische Halbinsel sind die Mechanismen von träumerischer Friedenssehnsucht und knallharter Machtpolitik zurzeit wie unter einem Brennglas zu besichtigen. Vor allem wir Europäer, die in diesem Konflikt im Fernen Osten überhaupt keine Rolle spielen, sind bereit, dem Mörder Kim Jong-un den roten Teppich auszurollen, solange er nur auf Atomwaffen verzichten würde. Aber was schreibe ich da? Sind wir nicht schon zufrieden, wenn er nur verspricht, sie einzumotten und ein paar nicht ganz ausgereifte Interkontinentalraketen nicht mehr abzuschießen?

18.6.2018
NWO
Achgut: Trump, der Spielverderber

Dass ihn die anderen deshalb als Spielverderber ansehen, bestätig nur, wie Recht er hatte, als er das G7-Treffen in Kanada vorzeitig verließ und obendrein erklärte, das Abschluss-Kommuniqué nicht zu unterzeichnen. Ein Papier übrigens, das wir bis jetzt nicht kennen, von dem nur bekannt ist, dass es sich an den Wortlaut der vorherigen anlehnt, also an die üblichen Phrasen: Man will, man muss, man soll. Denn allein die vage Formulierung erlaubt es, demnächst die gleiche Komödie zu wiederholen, sie weiterhin En-Suite zu geben.

Weil er den faulen Zauber durchschaute, ist dem amerikanische Präsidenten in Kanada der Kragen geplatzt. Statt brav seine Rolle zu spielen, hat der die ganze Truppe nackt dastehen lassen, ganz so wie der dreiste Junge im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern. Endlich, endlich!


18.6.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: So nicht, Orit! Nicht bei uns!

Natürlich ist die TAZ für Rede- und Meinungsfreiheit, für Demonstrationsfreiheit und für das Recht der Frauen, gegen Frauenfeindlicheit und Frauenverachtung auf die Straße zu gehen. Im Prinzip. Im Einzelnen kommt es darauf an, wer von dem Recht auf diese Freiheiten Gebrauch macht. So lange es Bürger*innen sind, die mit den Ansichten der TAZ übereinstimmen, ist alles in Ordnung. Bedenklich wird es erst, wenn es Leut*innen sind, die eine andere Meinung vertreten. Da kann die TAZ rasch ungehalten werden.

Richtig sauer, um nicht zu sagen: total hinterfotzig, wird die TAZ, wenn auf einer Demo „versucht wird, einen Zusammenhang zwischen sexueller Gewalt und der Zuwanderung von Flüchtlingen und MigrantInnen herzustellen“, eine bösartige Unterstellung, die so aus der Luft geholt ist, wie die, der Islamismus könnte etwas mit dem Islam zu tun haben.


18.6.2018
Demokratur
Mobbing
Epochtimes: Cyber-Mobbing gegen Familie der ermordeten Susanna (14) – AfD stellt Regierungs-Anfrage zu Böhmermanns „Hetzer von Reconquista Internet“

Die Familie der ermordeten Susanna Feldmann wurde offenbar Opfer einer koordinierten Cyber-Mobbing-Kampagne im Internet. Welche Rolle spielte die Gruppe „Reconquista Internet“ um den angeblich nur Comedian Jan Böhmermann? Eine Kleine Anfrage der AfD an die Bundesregierung soll Klarheit bringen.

Seitdem die Familie der ermordeten Susanna Feldmann aus Mainz auf Facebook regierungskritische Posts geteilt hat, u.a. das Video der verhinderten Schweigeminute im Bundestag, wurden Sie laut AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron Opfer einer koordinierten Cyber-Mobbing-Kampagne im Internet, ausgerufen durch Mitglieder von Jan Böhmermanns Spam-Kampagne „Reconquista Internet“.

„Reconquista Internet“ wird u.a. unterstützt durch die Initiative des Europarates „No Hate Speech“, zu dessen „Kampagnenkomitee“ u.a. das Bundesfamilienministerium, das Bundesjustizministerium, das Bundesaußenministerium, die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die Bundeszentrale für politische Bildung und der Integrationsbeauftragte der Bundesregierung gehören.


18.6.2018
Lügen
Epochtimes: Merkel droht mit Rausschmiss Seehofers, sollte dieser im Alleingang handeln
Im Asylstreit gaben heute unabhängig voneinander Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel Pressekonferenzen. Die CDU-Chefin drohte mit Verweis auf ihre Richtlinienkompetenz indirekt mit einem Rausschmiss Seehofers, sollte dieser im Alleingang handeln.
DU und CSU haben eine Entscheidung im Machtkampf um die Flüchtlingspolitik vertagt und steuern jetzt auf einen Showdown Anfang Juli zu. Die CSU gab Bundesinnenminister Horst Seehofer am Montag das Mandat, in anderen EU-Staaten registrierte Flüchtlinge zurückzuweisen – verzichtete jedoch auf eine sofortige Umsetzung. Er werde damit aber nach dem EU-Gipfel Anfang Juli begonnen, wenn bis dahin keine ausreichenden europäischen Abkommen erzielt worden seien, sagte Seehofer in München.

18.6.2018
Asyl
Islamisierung
Achgut: Ein Gymnasium geht baden

Nachdem es ja aus Rücksicht auf die muslimischen Mitschüler_Innen* (so richtig?) mit und ohne Migrationsvordergrund schon kein Schweinefleisch mehr in den Schulkantinen gibt (sehr zum Nichtärger aller hinduistischen Kinder ist Rindfleisch nach wie vor zu haben), geht das Pestalozzi-Gymnasium in Herne nun einen weiteren wichtigen Integrationsschritt nach vorne: Künftig gibt es für kleine Muslima und ihre großen Eltern keine Ausrede mehr, nicht am Schwimmunterricht aus religiösen Gründen teilzunehmen.

Denn das Pestalozzi-Gymnasium – benannt nach dem Pädagogen Heinrich Pestalozzi („Der Gott meines Hirns ist ein Hirngespinst … der Gott meines Hirns ist ein Götze, ich verderbe mich in seiner Anbetung; der Gott meines Herzens ist mein Gott, ich veredle mich in seiner Liebe.“) hat sich 20 Burkinis zum Lachpreis von 400 Euronen angeschafft. Die Damen und Herren haben jetzt die Faxen dicke. Das Geld wurde (unter irgendetwas anderem) durch einen Spendenlauf aufgebracht, und sage und schreibe 15 Schülerinnen haben das Angebot des Leihburkinis auch schon genutzt. Also – sie haben ihn geliehen. Ob sie damit ins Wasser sind, ist nicht überliefert.


18.6.2018
Lügen
Korruption
Achgut: Die Herrschaft des Unrechts frisst ihre Kinder

Seit Mitte April 2018 beschäftigt in Deutschland der sogenannte Asylskandal in wachsendem Umfang Politik, Medien und Bürger. Schon seit längerer Zeit, so der Verdacht, wurden in der Außenstelle Bremen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Asylbescheide unrechtmäßig ausgestellt. Daran sollen die frühere Leiterin der Außenstelle, aber auch bestimmte Anwälte beteiligt gewesen sein. Es soll auch Geld geflossen sein, es ist also Korruption im Spiel.

Dass etwas nicht in Ordnung war, fiel im benachbarten Niedersachsen auf, und ein Brief des niedersächsischen Innenministers Pistorius brachte die öffentliche Debatte schließlich ins Rollen. 18.000 Asylentscheidungen sollen betroffen sein. Im BAMF waren die Probleme schon länger bekannt. Eine frühere Leiterin der Außenstelle war schon 2016 abgelöst worden, und im Februar 2017 empfahl ein Abteilungsleiter des BAMF schriftlich, bei der Aufklärung Vorsicht walten zu lassen, um das Image des BAMF nicht zu beschädigen.


18.6.2018
NWO
Terror
Achgut: UNRWA: Geld für Terror, Bundesregierung unbelehrbar

Die Bundestagsfraktion der AfD hat eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, um Auskunft über deren Sicht auf das umstrittene Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen zu erhalten: „Geldmittel an UNRWA – Kontrolle durch die Bundesregierung“, ist der Titel des Dokuments, das Achgut vorliegt und am Mittwoch veröffentlicht werden wird.

Bereits im März hatte die AfD-Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch eine Anfrage zu der Agentur gestellt (Achgut berichtete), die von Deutschland mit jährlichen Beiträgen in Höhe von 20 bis 80 Millionen Euro finanziert wird. Die UNRWA steht in der Kritik, unter anderem wegen der Nutzung von UNRWA-Schulen zu Terrorzwecken, der Verbreitung von Falschinformationen zur Dämonisierung Israels, der Duldung von antisemitischen Schulbüchern in Schulen der UNRWA und nicht zuletzt auch deshalb, weil UNRWA-Mitarbeiter Hitler verehren, Terrorakte gegen Israelis verherrlichen und den Holocaust leugnen.


18.6.2018
Lügen
Epochtimes: Bürger in Bayern befürworten im Asylstreit Koalitionsbruch – Seehofer will BAMF umbenennen

Die CSU hat für ihre Haltung im Asylstreit mit der CDU offenbar die Rückendeckung der großen Mehrheit der Bürger in Bayern - und der Innenminister will das BAMF umbenennen.

Dort befürworten fast 71 Prozent der Menschen einen Bruch der großen Koalition im Bund, wenn sich die CSU nicht mit ihrer Forderung durchsetzen sollte, künftig jene Flüchtlinge an der Grenze abzuweisen, die bereits in einem anderen EU-Staat registriert worden sind.

Das ergab eine Umfrage des Instituts Civey. Nur rund 24 Prozent sind demnach anderer Auffassung.

Bundesweit liegt die Zustimmung für einen Bruch der Koalition aus CDU/CSU und SPD der Umfrage zufolge immer noch bei rund 53 Prozent, rund 40 Prozent sind dagegen.


18.6.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Regierungspressekonferenz zu Skripal: Hat die Bundesregierung den Deutschen Bundestag angelogen?

RT Deutsch hat auf der heutigen Bundespressekonferenz die Regierungssprecher erneut mit den Ungereimtheiten beim Umgang der Bundesregierung mit der Causa Skripal und Nowitischok konfrontiert. Besonders eine Nachfrage ließ die Sprecher erst mal verstummen.

Mehr zum Thema - Skripal-Affäre: Auch nach drei Monaten bleibt London der Welt einen Beweis schuldig

Bundestagsabgeordnete verschiedener Fraktionen haben gegenüber RT Deutsch bestätigt, dass die Bundesregierung nach dem Skripal-Vorfall zunächst erklärt hätte, dass die Bundesrepublik nicht über Nowitschok-Proben verfüge. Kurz danach wurde bekannt, dass sich die Bundesrepublik sehr wohl seit den 1990er-Jahren im Zuge einer BND-Operation im Besitz des Nervengifts befindet.


18.6.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Macht Netanjahu ernst? Dutzende regierungsnahe Schiiten-Kämpfer in Ostsyrien bombardiert

Syrische Staatsmedien haben am Montag gemeldet, dass Kampfflugzeuge der US-geführten Koalition einen Armeeposten im Osten des Landes bombardierten. Jüngste Warnungen von Premierminister Netanjahu werfen ein Licht auf eine mögliche israelische Rolle.

Der Angriff fand in al-Harra südöstlich der Stadt Abu Kamal statt, schreibt Syriens staatliche Nachrichtenagentur SANA unter Berufung auf eine militärische Quelle. Es gab keine unmittelbaren Angaben zu den Verletzten.


18.6.2018
Genderwahn
Achgut: Gesehen, gelesen, gehört, verpasst: Ampels Coming out

Männer, die noch mit Frauen verkehren, und Frauen, die von den Männern nicht lassen wollen, werden bald längere Umwege in Kauf nehmen müssen, um in der Frankfurter City über die Straße zu kommen. Mit der Mehrheit von SPD, CDU und Grünen hat die Statdverordnetenversammlung eine Umgestaltung der Fußgängerampeln beschlossen. Ab dem 21. Juni sollen sie sexuell eindeutige Symbole zeigen: nicht mehr bloß Männchen oder Frauchen, die bei rot stillstehen und bei grün ausschreiten.

Davon konnte sich zwar jeder, gleich welchen Geschlechts, angesprochen fühlen, doch lief das eben auch auf eine Gleichstellung der Homo- mit den Heterosexuellen hinaus. Wann immer sie von der einen auf die andere Seite des Fahrdamms wechselten, wurden Lesben und Schwule von der Straßenverkehrsordnung diskriminiert. Täglich verletzte die gesetzlich vorgeschriebene Symbolik ihre Gefühle. 


18.6.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Das Lesen der Anderen

Wir leben in der Zeit eines sich destabilisierenden Herrschaftssystems. Durch die Behandlung der eigenen Bürger als seine Feinde zersetzt das heute herrschende System der pseudoliberalen Elite das Vertrauen der Bürger in den Staat. Ihre Herrschaftsideologie beruht auf einer romantisch-chiliastischen Anthropologie, die zutiefst dekadent und selbstzerstörerisch ist. In ihren Konsequenzen zersetzt sie den Rechts- und Ordnungsstaat, entwurzelt die Menschen und entzieht ihnen die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben. Sie ist Ausdruck einer massiven Hybris der heutigen Oberschichten, die so lange gesellschaftliche Dysfunktionalität erzeugt, bis entweder ein friedlicher Wechsel diese Herrschaft beendet oder das Gefüge der Gemeinschaft zerbricht. Dann kehren enthemmte Gewalt und Willkür in unseren Alltag zurück, das Gewaltmonopol des Staats löst sich auf. Auf welche der beiden Alternativen steuern wir zu? Das hängt im Wesentlichen davon ab, wie schnell die Bürger merken, was eigentlich passiert und ob sie sich rechtzeitig an der Wahlurne wehren. Dafür spielt die Gegenöffentlichkeit eine wesentliche Rolle.

18.6.2018
Lügen
oha
Epochtimes: Audi-Chef Stadler festgenommen

Im Dieselskandal haben die Behörden Audi-Chef Rupert Stadler übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Montagvormittag vorläufig festgenommen. Die Medien berufen sich dabei auf einen Konzernsprecher.

„Wir bestätigen, dass Herr Stadler am heutigen Morgen festgenommen wurde. Der Haftprüfungstermin, der über eine mögliche Untersuchungshaft entscheidet, dauert an“, zitiert die „Süddeutsche Zeitung“ den Sprecher.

Für Stadler gelte weiterhin die Unschuldsvermutung. In der vergangenen Woche hatte die Staatsanwaltschaft München II mitgeteilt, im Abgasskandal auch gegen Stadler zu ermitteln.


18.6.2018
Geschichte
NWO
Epochtimes: 17. Juni-Parole: „Kollegen, reiht euch ein, wir wollen freie Menschen sein“ – Deutschland hat kein Mahnmal für Opfer des Kommunismus

Am 17. Juni wurde der Opfer des Arbeiteraufstandes in der DDR gedacht, der 1953 von der sowjetischen Armee blutig niedergeschlagen wurde. Die Parole der verzweifelten Bürger damals lautete: „Kollegen, reiht euch ein, wir wollen freie Menschen sein!“

Ihr Widerstand gegen die kommunistische Unterdrückung wird in Deutschland aber wenig gewürdigt. Seit Jahren drückt sich die Bundesregierung davor, ein zentrales Mahnmal für Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft zu errichten.

In Deutschland gibt es Hunderte von Mahnmalen und Gedenkstätten, wie das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Denkmale für die Opfer des Nationalsozialismus, Gedenkstätten für KZ, Zwangsarbeiterlager, Deportationsorte und NS-Widerstand. Aber es gibt kein einziges Denkmal für die Millionen von Menschen die durch die kommunistische Diktatur verfolgt und getötet wurden.


18.6.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Abpfiff für Schwarz-Rot-Gold: Die Angst der Politik vor der nationalen Identität

Nun hat das größte Fußballturnier der Welt auch für die deutsche Nationalmannschaft begonnen. Doch Stimmung will nicht recht aufkommen, und das liegt nicht nur am schwachen Auftritt der DFB-Kicker. Selten war eine Fußball-Weltmeisterschaft hierzulande im Vorfeld von so großen Kontroversen begleitet wie das vierwöchige Spektakel in Russland. Vor allem die Nominierung zweier Spieler, die offen mit dem nationalislamistischen Regime in der Türkei sympathisieren, hat vielen Fans die Laune verdorben.

Doch auch jenseits der Affäre um Mesut Özil und Ilkay Gündogan leidet die Identifikation mit dem eigenen Team seit geraumer Zeit. Während viele andere Länder ihre Nationalmannschaft stolz mit den Farben ihrer Flagge bezeichnen oder sie kämpferisch als “Löwen” ins Rennen schicken, ist die DFB-Truppe inzwischen überwiegend zu einer Delegation blutleerer Sportdiplomaten mutiert, die weder Stolz noch Leidenschaft ausstrahlen.


18.6.2018
Asyl
Islamierung
Achgut: Die deutsche Islam-Diskussion ist unerträglich

Nach Max Weber, dem größten Soziologen aller Zeiten, gehört der Rationalismus zu den zentralen Leistungen der säkularen westlichen Zivilisation (nicht mit dem Christentum zu verwechseln). Die heutigen postmodernen Multikulturalisten, die nach ihrer eigenen Aussage alles „dekonstruieren“ (also praktisch zerstören), wollen auch diese westliche Errungenschaft infrage stellen: Sie schaffen Objektivität ab.

Was hat dies nun mit dem Islam zu tun? Objektiv gibt es zwar die historische Realität einer vielfältigen islamischen Zivilisation, aber keinen einheitlichen Islam. Wovon redet also die deutsche Dauerkanzlerin, wenn sie „den Islam“ als Einheit anspricht und dazu noch postfaktisch behauptet, dieser gehöre zu Deutschland? Hat Merkel mit ihrer Äußerung die bisher unterdrückte Debatte über den Islam ausgelöst?


18.6.2018
Asyl
Politische Meinungsbildung
Achgut: Es brennt

Ich bin schon vor vielen Jahren aus Deutschland fortgegangen. Damals, als sich Deutschland noch nicht abschaffte. Nun schaue ich auf mein Heimatland und fremdele, als wäre ich nicht selbst ein Deutscher. Vielleicht bin ich ja auch keiner mehr, jedenfalls kein richtiger. Mit meinem Außen-Blickwinkel kommen so viele bange Fragen. 

Was ist bloß los mit Euch Deutschen? Warum lasst Ihr Euch das alles bieten? Ich verstehe Euch nicht mehr. Es ist doch Euer Leben. Es ist doch Eure Heimat. Es sind doch Eure Kinder und Enkel. 

Menschen, die Ihr vor Verfolgung schützen wolltet, bestehlen, berauben und betrügen Euch mit falschen Identitäten und weggeworfenen Papieren. Menschen, denen Ihr selbstlos helfen wolltet, verkaufen Euren Kindern Drogen. Dutzende Eurer Söhne werden von Menschen, die Ihr als Gäste willkommen geheißen habt, verletzt oder gar totgeschlagen. Dutzende Eurer Töchter werden von Menschen, denen Ihr Obdach und Unterhalt gewährt, vergewaltigt, erstochen, erwürgt. Manche Menschen, die bei Euch zu Gast sind, verachten Euch zutiefst und machen kein Hehl daraus.


18.6.2018
DSGVO
Achgut: DSGVO: Die Neutronen-Gurke!

Über die DSGVO konnte ich mich bis heute Abend weniger tot lachen. Sie führt seit dem 25. Mai dazu, dass jeder Patient, der meine Praxis betritt, mit einem zweiseitigen, dicht bedruckten Fragebogen konfrontiert wird, auf dem er ankreuzen kann, ob ich seine Telefonnummer und e-Mail-Adresse notieren und ihn kontaktieren darf, und ob es mir erlaubt ist, im Einzelfall anderen behandelnden Ärzten Befunde zur Verfügung zu stellen. Besonders lustig war dabei die Empfehlung meines Zentral-Labors, dabei meinen Patienten unbedingt das Einverständnis zur Datenübermittlung an das Labor abzuverlangen. Das tue ich jetzt sogar, habe aber etwas gehässig dazu geschrieben, dass ein Versand der Proben sonst nicht erfolgen kann.

Ich habe keine Lust, abends „rate mal, von wem die Laborwerte sind“ zu spielen, ganz abgesehen davon, dass mein Labor die Proben kaum anonym verarbeiten würde, ohne zu wissen, mit welcher Krankenkasse die erbrachte Laborleistung abgerechnet werden kann. Ich zwinge die Leute also zu einem sinnlosen Kreuzchen, ohne das weder ich noch das Labor arbeiten können, auf dass wir alle zusammen die Normen der EU erfüllen. Eine Wahnsinns-Werbung für Europa, und entsprechend kabarettistisch kommentiere ich den Vorgang am Tresen, beispielsweise so: Wenigstens ist mir nicht bekannt, dass Urologen fragen müssten: Wie krumm ist Ihre Gurke? Haben sie Güteklasse 1, also 1 cm auf 10 cm?


18.6.2018
Asyl
Epochtimes: Stadtfest Cottbus: Deutsche und Syrer in Kämpfe verwickelt – Bereits bürgerkriegsähnliche Zustände?

Cottbus kommt nicht zur Ruhe. Die Nacht von Samstag auf Sonntag hatte es in sich. Doch auch wenige Tage zuvor mussten bereits "alle verfügbaren Kräfte der Polizeidirektion Süd, der Bereitschaftspolizei und ein Polizeihubschrauber nach Cottbus beordert" werden. Kämpfe zwischen Einheimischen und Flüchtlingen und Flüchtlingen verschiedener Nationen untereinander halten die Polizei der Stadt in Atem. Cottbus gleicht einem Pulverfass ... und die Lunte brennt.

Die ersten beiden Tage des Cottbuser Stadtfestes verliefen laut Polizei ohne „nennenswerte Störungen“. Es schien ruhig, zu ruhig? Der frühe Sonntag begann bereits um 0.30 Uhr mit mehreren körperlichen Auseinandersetzungen in der Innenstadt.

Zunächst gerieten zwei Gruppen deutscher und syrischer Männer auf dem Stadthallenvorplatz aneinander. Dabei wurde ein Beteiligter durch eine Flasche im Gesicht verletzt. “

(Polizeibericht)


18.6.2018
Genderwahn
Epochtimes: AfD-Politiker Brandner will Ende der Ehe für alle: „Kommen Sie auf den Boden des Grundgesetzes zurück“

Es ist Donnerstag und bereits lange nach Mitternacht, da ist die Bundestagssitzung mit ihren Tagesordnungspunkte noch immer im Gange. Schuld daran sind kurzfristig einberufene Fraktions(krisen)sitzungen der CSU und CDU zur Grenzfrage. Doch dann tritt AfD-Mann Brandner ans Rednerpult und alle sind wieder munter.
Es war bereits nach 1:30 Uhr Freitagmorgen im Bundestag und das Wort in der Debatte ging an Stephan Brandner (AfD).

Zwischenrufe, Kommentare, plötzlich wurde es richtig turbulent und obwohl die Sitzreihen nur noch spärlich belegt waren und die späte Stund‘ den Abgeordneten vorher anzumerken war – jetzt sind alle hellwach.

Warum? Zur Debatte stand ein Gesetzentwurf der Grünen-Fraktion.
Grüne wollen Abstammungsrecht zugunsten gleichgeschlechtlicher Ehepaare ändern

18.6.2018
Asyl
Epochtimes: Berlin: Mob-Krieg in Neukölln? 25 Araber greifen jungen Mann auf Sitzbank an – Rache-Angriff auf Friseursalon folgt

Der Fall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen des 17. Juni, gegen 1.30 Uhr, vor dem Neuköllner Rathaus an der Erkstraße. Hier saß ein 22-Jähriger auf einer Bank, als er plötzlich von 20 bis 25 arabischstämmigen Männer umzingelt wurde.

Wie die „Bild“ berichtet, beleidigten sie ihn, zerrten ihn von der Bank und schlugen und traten brutal auf ihn ein. Kurz darauf soll einer aus der Gruppe gerufen haben: „Stopp, das ist der Falsche!“

Daraufhin verwandelte sich der Mob wieder in freundliche Leute. Sie hoben den 22-Jährigen vom Boden auf, putzten seine Sachen ab, entschuldigten sich und nannten ihn „Bruder“.

Doch damit war die Angelegenheit noch nicht erledigt. Der verletzte „Bruder“ hatte dem Blatt nach wohl auch eigene „Brüder“. Diese wollten die Sache nicht auf sich beruhen lassen und marschierten ihrerseits am Nachmittag vor einem Friseursalon auf.

Bis zu 20 Personen griffen gestern Nachmittag ein Geschäft in Neukölln an. Zeugenaussagen zufolge zogen die Männer gegen 17 Uhr mit Stöcken sowie Werkzeugen vor das Geschäft in der Sonnenallee und schlugen auf die Schaufensterfront ein. Hierzu benutzten sie auch Stühle eines benachbarten Geschäftes.“

(Polizeibericht)


18.6.2018
NWO
Achgut: Disneyland mit Todesstrafe

Er verdient 7.350 Dollar – am Tag. Kein Regierungschef der Welt bekommt ein höheres Salär als er. Singapurs Premierminister Lee Hsien Loong verdient so gut wie ein Investmentbanker und ist so mächtig wie ein Diktator. Er kombiniert aus Kapitalismus und Kommunismus die besten Elemente – für sein Land und für sich persönlich. So ist Singapur ein Wohlstandsriese, aber auch eine Bonsai-Demokratie geworden – ein Disneyland mit Todesstrafe.

Der Stadtstaat gilt als Paradebeispiel für erfolgreiche Autokratien im 21. Jahrhundert. Und das Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Diktator Kim Jong-un ist für Lee Hsien Loong so etwas wie der Ritterschlag der Weltöffentlichkeit.


18.6.2018
Lügen
Achgut: Merkel-Abgang? Einfach nur rechnen

Mal angenommen CDU und CSU lassen sich scheiden, die Grünen springen ein. CSU, FDP und AfD wären die neue Opposition. Nichts ist in der Anstalt unmöglich. Rechnen wir mal. Aktuell die Abgeordneten im Bundestag:

CDU: 200
CSU: 46
SPD: 153
AfD: 92
FDP: 80
Linksaußen: 69
Grüne: 67
fraktionslos: 2
Summe: 709


18.6.2018
Asyl
Achgut: Generalverdacht rettet Menschenleben



18.6.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: EU-Kommission stärkt Merkel den Rücken – kommt in der Asylfrage aber seit Jahren selbst nicht voran

Die EU-Kommission hat sich im Asylstreit mit der CSU hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt.

„Die Kommission teilt die Ansicht, dass nur eine europäische Lösung, eine europäische Vereinbarung diese Frage regeln kann“, sagte ein Sprecher von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Montag in Brüssel. Die Behörde sei „sehr zuversichtlich“, dass eine Einigung bei der europäischen Asylreform bis zum EU-Gipfel Ende Juni möglich sei.

Merkel streitet seit Tagen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) über den richtigen Kurs in der Asylpolitik. Seehofer will bereits in anderen EU-Ländern registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückweisen. Merkel strebt dagegen eine europäische Lösung an. Der Konflikt hat die Union vor eine Zerreißprobe gestellt.


18.6.2018
Asyl
Lügen
Epochtimes: Asylstreit: Seehofer will Menschen mit Einreisesperre ab sofort an Grenze abweisen lassen

Asylstreit im Newsticker: "Sofort" will Seehofer dafür sorgen, dass mit Einreisesperren belegte Menschen ab sofort nicht mehr nach Deutschland kommen können. Es sei "ein Skandal, wenn Menschen eine Einreisesperre haben und trotzdem in die Bundesrepublik einreisen", sagte er in München.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat im Streit mit der CDU über die Flüchtlingspolitik weiter eine harte Linie angekündigt. „Wir haben diese ganze Thematik Migration noch nicht wirklich im Griff“, sagte Seehofer am Montag nach den Beratungen der Spitzengremien seiner Partei in München. Es habe zwar Verbesserungen gegeben, aber er können der Bevölkerung nicht sagen, dass „Rechtssicherheit gewährleistet“ sei. „Hier müssen wir noch sehr viel arbeiten“, sagte Seehofer.

Seehofer bestätigte im Grundsatz die Einigung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf das weitere Vorgehen im Asylstreit. Demnach soll Merkel bis Ende Juni Zeit bekommen, über eine europäische Lösung zu verhandeln.


18.6.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Trump: „Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung“

US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik eingeschaltet und der Bundesregierung eine Vertrauenskrise bescheinigt.

„Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung“, schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration „erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin“, fügte er hinzu. Dabei führte er die steigende Kriminalität an. Europa habe einen großen Fehler begangen, Millionen von Menschen reinzulassen, die „die so stark und so gewaltsam ihre Kultur verändern“.


18.6.2018
Demokratur
Achgut: Schadensbegrenzung als Unterdrückung

Angesprochen auf die Frage, ob heutzutage die bürgerlichen Freiheiten durch einen immer mächtigeren Staat bedroht seien, reagieren viele Leute mit Unverständnis: Wir lebten vielmehr in einer mitunter allzu laxen Gesellschaft, in der schlecht ausgestattete Behörden einen gravierenden Kontrollverlust erlitten. Der Orwellsche Polizeistaat, der oppositionelle Gruppen niederknüppelt und einkerkert, erscheint vor dem Hintergrund, dass unsere politische Klasse nicht gerade zu wissen scheint, was sie eigentlich will, als eine realitätsferne Vorstellung linker Splittergruppen. Und dennoch ist heute sehr wohl eine schleichende, aber nachhaltige Erosion unserer Bürgerrechte zu erleben. Im Folgenden sollen die verschiedenen Bereiche aufgezeigt werden, in denen Bürgerrechte aufgeweicht, relativiert oder schlichtweg in Abrede gestellt werden.

18.6.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: „Jogification“ – die neue Sekundärtugend

Der Klassenstreber hatte es schwer bei uns. Denn welcher bei normalen Verstand seiende junge Mensch wollte gute Noten schreiben, um dem Lehrer, dem Klassenfeind Nummer 1, zu gefallen? Schließlich war er es, der uns von den wichtigen Dingen im Leben fernhielt und uns versuchte, mit dem geistigen Rohrstock einzutrichtern, wie toll es sei, strategiebesessen und unterhaltungsaversiv durch die Gegend zu laufen, also ein Abbild seines spießbürgerlichen Selbst zu werden.

Was an einer konturlosen Gestalt wie ihm so attraktiv sein soll, ist mir noch heute ein Rätsel. Aber irgendwie gab es immer irgendwelche nach Anerkennung trachtenden, überambitionierten Kameradenschweine, die, sobald der Lehrer ihnen ein Leckerli in Form seiner Zustimmung zuwarf, Männchen machten, und die, sobald ein Klassenkamerad einen Fehltritt zeigte, mit dem Knochen im Maul dem Lehrer schwanzwedelnd Bericht erstatteten.


18.6.2018
Psychologie
Achgut: „Generation Haram“

Wenn von muslimischen Parallelgesellschaften die Rede ist, wird vor allem der Faktor der Abschottung, die Isolierung der islamischen Community von der (westlichen) Mehrheitsgesellschaft, betont. Zwangsläufig entsteht so der Eindruck, dass es sich bei ihr um ein in sich geschlossenes und nach außen undurchlässiges Werte- und Rechtssystem handelt. Unberücksichtigt bleibt bei dieser Betrachtung allerdings der zunehmende Einfluss des islamischen Wertekanons auf westliche Gesellschaften wie Deutschland.

Ja, die muslimische Parallelgesellschaft mag sich als erstaunlich resistent gegenüber Einflüssen von außen erwiesen haben, dies gilt jedoch umgekehrt nicht in gleichem Maße für die sich stets tolerant und weltoffen gebende Mehrheitsgesellschaft, die sich zunehmend durchlässig für jene archaischen Werte der islamischen Welt zeigt, die man im Zuge von Emanzipation und Gleichberechtigung eigentlich längst auf den Müllhaufen der Geschichte verbannt hatte.


18.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Raumfüllende Bereicherung – Gehört der Münchner Westpark noch den Münchnern?

Der Münchner Westpark ist eine Parkanlage im Stadtbezirk Sendling-Westpark. Er wurde für die Internationale Gartenbauausstellung 1983 angelegt. Es gibt hier schöne Freizeitangebote. Dazu zählen Spiel- und Sportplätze, Grillgelegenheiten, zwei Biergärten, ein Restaurant sowie Spazier- und Fahrradwege. Das Gelände mit der Nepalpagode am Westparksee wurde im Laufe der Jahre zum meistbesuchten städtischen Park Münchens.

Jedoch hält sich der schon länger hier lebende Münchner immer weniger dort auf. Warum? Weil er sich dort nicht mehr heimisch fühlt. Weil sich an den Wochenenden zunehmend Kulturen aus überwiegend orientalischen Ländern etablieren. Während es in unserem Land schon Orte gibt, an denen man islamkonform in aller Öffentlichkeit Ziegen grillt (wir berichteten), bereitet die Zuwanderung hier in München diese Verhältnisse an den Grillplätzen gründlich vor.

Rauchschwaden ziehen durch den Westpark


18.6.2018
Asyl
Islamisierung
Die Unbestechlichen: Rotes Spanien will Wirtschaftsmigration aus Afrika in den Schengenraum (Video)

Der neue spanische Innenminister Grande-Marlaska will „alles Erdenkliche tun“, um den Draht an den NATO-Zäunen von Ceuta und Melilla entfernen zu lassen. Die Immigranten dürften sich nicht verletzen, denn das könne zu großem Unglück führen. Die neue Regierung fühle sich zu 100% der Menschenwürde verpflichtet. Die spanische Polizei darf schon jetzt nichts mehr unternehmen, um das illegale Eindringen nach Spanien zu verhindern. Sie kann demnächst nur noch aus sicherer Entfernung filmen. Zuletzt hatten deutsche MenschenrechtlerInnen mit großzügiger Unterstützung der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) in Straßburg erfolgreich gegen Spanien geklagt, und es hatte immer wieder hässliche Bilder gegeben. Die neue linke Regierung will die unbedingt vermeiden. Sie will ferner die Stimme hunderttausender Spanier erhören, die auf Betreiben der Regierungsparteien gegen Grenzbefestigungen und Zurückweisungen auf die Straße gegangen waren.

18.6.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Die Gemeinschaft göttlicher Meinungsmacher – Oder: das Credo – für den guten Untertan

Ein gefährlicher Virus verbreitet sich in Europa. Ein reiner Mental-Virus neuester Generation, der sich direkt im Gehirn des Menschen einnistet. Wer davon befallen ist, könnte dem neuen US-Botschafter Richard Grenell in Berlin interessiert zuhören, könnte – nicht nur wegen der Ausweisung von Imamen – neidvoll zur österreichischen Bundesregierung blicken, könnte womöglich an der neuen Regierung Italiens Gefallen finden oder noch viel schlimmer: die ewige Manipulation des Denkens durch Massenmedien durchschauen. Dieser gefährliche Virus könnte zu eigenständigen, freien Gedanken führen. Um diesem schrecklichen Virus entgegenzuwirken, versenke einfach Deinen Geist in dieses kraftvolle Credo für den modernen Untertan und wiederhole es kontinuierlich. Ständige Wiederholung formt Deinen Geist!

18.6.2018
Lügen
Achgut: Geschwurbel aus dem Bunker

Die Aufgabe des Generalsekretärs einer Partei ließe sich mit dem eines politischen Kettenhundes umschreiben. Er soll „zubeißen“ und in „bissiger“ Sprache formulieren, wo der Vorsitzende sich in Grandezza und Würde zu üben bevorzugt. Im Idealfall ist der Generalsekretär auch ein öffentlicher Denker. Die Streitschrift „Noch eine Chance für die Liberalen" von Karl-Hermann Flach (FDP) wärmt manches liberale Herz bis heute. Heiner Geißler (CDU) erkundete in „Was würde Jesus heute sagen?" die politische Bedeutung des oft als unpolitisch angesehenen Jesus.

Für manche Generalsekretäre ist die Position eine Vorstufe zum Parteivorsitz. Bangemann, Lindner, Müntefering, Nahles und Westerwelle waren erst Generalsekretär und später Parteivorsitzender, auch wenn der Weg nicht bei jedem in gerader Linie verlief. Angela Merkel war Generalsekretärin der CDU unterm Parteivorsitzenden Wolfgang Schäuble, doch Helmut Kohl schwebte als Übervater über allem und hinter manchem, das in der CDU geschah. Es kamen immer wieder neue Informationen zu CDU-Spenden heraus, als Merkel am 22. Dezember 1999 in der FAZ ihren Putschtext veröffentlichte. Die Worte „Ende der Ära Kohl“ stehen darin, und dass Kohl „der Partei Schaden zugefügt" habe.


18.6.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Die notwendigen Scheusale

„Wie die Geier stürzen sich viele auf die reißerischen Schlagzeilen der Boulevardpresse, um sich dann über die schamlosen Übertreibungen und Verleumdungen zu entrüsten“, urteilt die Sozialpädagogin Helga Schäferling. Da sitzen sie nun und warten, dass etwas passiert. Tag für Tag. Nein, ich meine nicht die Zeitungsleser, die auch, aber die kommen später. Ich meine die Journalisten. Und wenn etwas passiert, dann stürzen sie sich darauf und zerreißen es. In beidem – im Warten und im Zerreißen – Geiern und Hyänen nicht unähnlich. Ab und zu erlegen sie auch selber etwas, darin nur mit der Tüpfelhyäne verwandt. Das nennen sie dann mit sichtlicher Befriedigung investigativen Journalismus. Alle übrigen sind Aasfresser. Leben von dem, was andere zur Strecke gebracht haben.

Was erlaube ich mir, so über die „vierte Gewalt“ zu reden, über die Angehörigen der verfassungsrechtlich geschützten Presse? Über das öffentlich-rechtliche Fernsehen, das diese Bezeichnung wie eine Monstranz vor sich her trägt. Ausgerechnet ein ehemaliger Beamter, der sich in gesicherter Position jahrzehntelang den Arsch platt gesessen hat und jetzt von einer üppigen Pension zehrt. Eine Unverschämtheit.


18.6.2018
Asyl
Achgut: Die Epidemie der Ehrenmorde

In den späten 1960er Jahren war ich eine der Vorreiterinnen bei der Erforschung von Gewalt gegen Frauen. Dabei legte ich den Schwerpunkt auf Frauen in Nordamerika und Europa, die psychiatrisch diagnostiziert und eingewiesen wurden. Sie waren Opfer von Vergewaltigung, sexueller Belästigung, Inzest, Misshandlung durch den Beziehungspartner, Pornographie und Prostitution.

Ich dokumentierte auch die extreme Doppelmoral und frauenfeindlichen Tendenzen, die dazu führten, dass gute Mütter das Sorgerecht für ihre Kinder an gewalttätige Väter und Ehemänner verloren, dass Frauen zu langer oder lebenslanger Haft verurteilt wurden, wenn sie in Selbstverteidigung ihre männlichen Peiniger töteten, dass Frauen Gewalt ausgesetzt waren, wenn sie weltweit für ihre Fortpflanzungs-, Bildungs-, wirtschaftlichen, politischen und religiösen Rechte kämpften.


18.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Fußball-WM: Fast jeder zweite Deutsche gegen Özil und Gündogan

Fast die Hälfte der Deutschen findet es falsch, daß die beiden Fußballspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan nach ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan für die deutsche Nationalelf bei der Fußball-WM spielen dürfen.

Laut einer repräsentativen INSA-Umfrage im Auftrag der Wochenzeitung Junge Freiheit hält hingegen nur jeder vierte Teilnehmer die Entscheidung von Bundestrainer Jogi Löw für richtig.

Auch bei Linkspartei größter Teil der Anhänger gegen Teilnahme


18.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Vom Mainstream verschwiegen: Neue Flüchtlingswelle! Starker Anstieg der Asylanträge in Deutschland!

Neue Flüchtlingswelle hat bereits begonnen! Deutsche Mainstream-Medien schweigen! Österreichische Medien berichten!

Mitten hinein in den Asylstreit zwischen der CDU und der CSU kommt diese Nachricht, die von den Schwergewichten des deutschen Mainstreams verschwiegen wird (die österreichischen Zeitungen berichten darüber):

In Deutschland steigen die Asylanträge stark! Alleine im Mai 2018 beantragten 78.000 Menschen Asyl. 14.000 mehr als noch im Vormonat (April: 64.000)!


18.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Das nächste Opfer? Eine junge Frau vermisst – eine weitere 16-Jährige ermordet aufgefunden

Seit Donnerstag wird die  28-jährige Sophia L. aus Amberg vermisst. Sie wurde zuletzt 18 Uhr an der Raststätte Schkeuditz an der A9 gesehen. Es wird angenommen, dass die junge Frau von Leipzig nach Nürnberg trampen wollte.

Laut Informationen von merkur.de  soll Sophia zwischen 19 und 20 Uhr in einen Lastkraftwagen mit vermutlich marrokanischem Nummernschild eingestiegen sein. Weitere Informationen zu Sophias Verbleib sind bislang nicht bekannt. Gegen 18 Uhr hatte sie den Weg angetreten, um von Nürnberg später mit dem Zug nach Amberg weiterzufahren. Wahrscheinlich startete sie von der Raststätte Schkeuditz bei Leipzig an der A9. Danach verliert sich die Spur der jungen Frau. Hinweise an jede Polizeidienststelle.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Sigmar Gabriel bald AfD-Mitglied?

Berlin  – Schon komisch. Kaum ist man aus den Ämtern gejagt worden, tritt die Vernunft wieder zu Tage. Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich in den Streit um die Flüchtlingspolitik eingeschaltet und fordert seine Partei zu einem härteren Vorgehen in Asylfragen auf. „Wir haben 400.000 Fälle bei den Verwaltungsgerichten rumliegen. Weil wir uns nicht einfach mal trauen zu sagen: Wir schieben jetzt ab. Wir haben die liberalste Abschiebepraxis in Europa“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“.

Das sei nicht aufgefallen, solange es nur 40.000 Flüchtlinge pro Jahr gab. „Aber jetzt müssen wir wesentlich konsequenter sein. Wenn wir denen helfen wollen, die wirklich Schutz brauchen, müssen diejenigen unser Land wieder verlassen, die diesen Schutz nicht benötigen.“ Seine Partei hat laut Gabriel diese Realität noch nicht akzeptiert: „Anscheinend sind wir in der Wirklichkeit noch nicht richtig angekommen. Denn wenn Andrea Nahles die Binsenweisheit verkündet, dass wir nicht jeden aufnehmen können, dann ist es doch nicht zu verstehen, dass sie dafür von SPD-Landesverbänden massiv kritisiert wird.


17.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Wahlkampf in Bayern: SPD-Chefin plemplem?

In Bayern wird am 14.Oktober gewählt. Die SPD hat auf Wahlkampfmodus umgeschaltet, weil sie muß, nicht, weil sie selbst irgendeinen Sinn darin erkennt. Zum Auftakt der Kampagne trafen sich die Genossen in Weiden und beschlossen einstimmig ihr „Wahlprogramm“. Daß die Bayern großartig interessiert, ob es in Bayern überhaupt Sozialdemokraten gibt, kann man nicht behaupten. Ein Wahlkampf wird das nicht ändern, zumal dann nicht, wenn SPD-Landeschefin Konen völlig am Bayern vorbeiredet. Es handelt sich streng genommen um ein Nichtwahlprogramm. Der Minderheitenbericht.

von Max Erdinger

n-tv meldet: „Bayerns SPD-Chefin Natascha Kohnen hat die CSU wegen deren Asylpolitik heftig attackiert und ihr Populismus, Verantwortungslosigkeit, eine Spaltung der Gesellschaft und eine Gefährdung Europas vorgeworfen. Die CSU betreibe ein „schmutziges, populistisches Spiel für die vermeintlich schnelle Wählerstimme“, kritisierte Kohnen bei einem Landesparteitag in Weiden.“


17.6.2018
Lügen
pi-news: SPD-Landtagsabgeordneter und Polizeibeamter wettert gegen die Festnahme
Wuppertal: Jobcenter-Chef bei linksextremer Randale festgenommen


Was sich so alles in den Leitungsebenen von Behörden des linksversifften Bundeslandes Nordrhein-Westfalen herumtreibt, ist hinlänglich bekannt. Aber dass der Leiter eines städtischen Jobcenters bei linksextremen Ausschreitungen gegen eine „Nazidemo“ gleich von mehreren Polizisten niedergerungen und am Boden fixiert werden muss, ist selbst hierzulande ein Novum.

So aber geschehen am Samstagnachmittag in Wuppertal, wo der Leiter des örtlichen Jobcenters Thomas Lenz sich im linken Block einer Demo gegen die Splitterpartei „Die Rechte“ einer polizeilichen Festnahme mit heftiger Gegenwehr widersetzte und letztendlich gleich von mehreren Polizisten überwältigt werden musste

17.6.2018
Genderwahn
Psychologie
Journalistenwatch: Die weiße Massai: „Das Unlogische lockt die Frauen“

„Das Unlogische lockt die Frauen.“ (Michel de Montaigne, Politischer Philosoph und Essayist 1533-1592). Was trieb diesen französischen Denker dazu, eine These zu äußern, die heute noch engagierte Feministinnen mit Schaum vor dem Mund zum posthumen Verriss animieren könnte, vorausgesetzt, sie würden sich mit jener Literatur überhaupt befassen? Misogynie? Dummheit? Gehässigkeit? Eher nicht. Er beobachtete nur sehr genau, weil er als Philosoph die Funktionsweise der Menschen verstehen wollte. Auch heutzutage trifft diese Feststellung nur allzu oft ins Schwarze. Das Zielpublikum von Esotherik-Seminaren, Urschrei-Therapien und SchamanInnen-Kursen ist größtenteils weiblich.

Von AlpMar

Die meisten „Hexen“, egal ob sie sich mit „weißer Magie“ beschäftigen, oder eher mit Satan buhlen, die meisten Wahrsager, Kartenleger, Steineweiser und Erdgöttinnen-Anbeter haben mehrheitlich zwei X- Chromosomen. Das Gros der Grünenwähler, sind Wählerinnen. Ebenso sieht es bei anderen, linken Parteien aus, die mit dem Geld anderer Leute aus Deutschland ein multikulturelles Straßenfest zaubern wollen. Ist es die viel zitierte, besondere soziale Ader, welche dafür sorgt, dass sich gewisse Frauen tendenziell gerne für angeblich Benachteiligte ins Zeug legen, auch wenn jede Evidenz dafür spricht, dass es sich bei diesen „Benachteiligten“ eher allzu oft um skrupellose Nutznießer handelt? Die spielt sicher eine Rolle, doch ist es hier, wie mit jeder romantischen Vorstellung- es steckt auch ganz unromantisch banaler Eigennutz dahinter.

Eine wahrhaft kranke Mischung


17.6.2018
Lügen
Danisch: „Cyber-Angriffe auf deutsche Energieversorger”

Habt Ihr Eure Handys und Taschenlampen aufgeladen? Wird bald finster.

Das BSI warnt, dass es eine großangelegte Cyberangriffskampagne gegen Energieversorger, auch deutsche, gäbe.

Dazu erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm: “Diese Angriffe zeigen, dass Deutschland mehr denn je im Fokus von Cyber-Angriffen steht. Dass bislang keine kritischen Netzwerke infiltriert werden konnten, zeigt, dass das IT-Sicherheitsniveau der deutschen KRITIS-Betreiber auf einem guten Level ist. Das ist auch ein Verdienst des IT-Sicherheitsgesetzes. “

Buähähähä.


17.6.2018
Genderwahn
Danisch: Give me Five

Überlegt Euch selbst, ob Ihr das für Satire haltet oder nicht:

Laut Independent haben #MeToo und der Zusammenbruch von House of Cards (war das nicht das mit Kevin Spacey?) so brachiale Spuren hinterlassen, dass Netflix für seine Filmcrews knallharte Anweisungen erlassen hat, um alles zu unterbinden, was als sexuelle Belästigung ausgelegt werden könnte:

  • Man darf andere nicht für länger als 5 Sekunden ansehen.
  • Keine Umarmung
  • Kein Flirten
  • Man darf niemanden nach seiner Handy-Nummer fragen

“You mustn’t ask for someone’s number unless they have given permission for it to be distributed. And if you see any unwanted behaviour, report it immediately.

Gut, sowas haben wir auch, bei uns heißt es nicht #MeToo, sondern Datenschutzgrundverordnung.


17.6.2018
Lügen
Verblödung
Danisch: Unerbaulicher Ingenieursmangel: Baustopp in Zehlendorf

Klapsmühle Berlin

Ein Leser weist mich gerade auf diesen Artikel hin.

Der Tagesspiegel meint, dass in Steglitz-Zehlendorf ein Baustopp für alles droht, weil ihnen die Elektroingenieure fehlen

17.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Merkels Rücktritt ist überfällig!

Offener Brief an die Generalsekretärin der CDU Von Stefan Friedrich

Sehr geehrte Frau Kramp-Karrenbauer,

mit großen Entsetzen habe ich Ihr Rundschreiben an die Mitglieder der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) zur Kenntnis genommen.
Realitätsferne bin ich von der Parteispitze unter Angela Merkel seit Längerem gewohnt. Besonders geärgert hat mich daher diesmal, wie Sie meinen, den Todestag Helmut Kohls und die europäische Idee für Ihre Zwecke instrumentalisieren zu müssen. Dies ist geradezu perfide eingedenk der Behandlung des einzigen Ehrenbürgers Europas und großen Staatsmannes Helmut Kohl durch Angela Merkel zu seinen Lebzeiten!
Um es klar und deutlich zu sagen: Ich stehe auf der Seite des Bundesinnenministers Horst Seehofer (CSU) und unterstütze mit Nachdruck die “Achse der Willigen” (Sebastian Kurz).
Da Sie wahrscheinlich glauben, die Mehrheit der CDU-Mitglieder hinter sich zu wissen: Warum stellen Sie sich keinem Mitgliederentscheid zur Migrationspolitik bzw. zum Schutz der deutschen und europäischen Grenzen?

17.6.2018
Lügen
NWO
Journalistenwatch: Die Kanzlerin ist tot, es lebe Merkel!

Stellen wir uns einfach mal vor, Horst Seehofer würde das erste Mal in seinem politischen Leben aufrecht gehen können und seiner Herrin und Meisterin den Stinkefinger zeigen.

Von Thomas Böhm

Stellen wir uns dann einfach mal vor, dass die Koalition auseinanderbrechen, Frau Merkel die Vertrauensfrage verlieren und es zu Neuwahlen kommen würde.

Und stellen wir uns dann noch einmal vor, Angela Merkel würde als Kanzlerin nicht wieder gewählt werden (Was durchaus möglich ist, wenn es ihr nicht gelinkt, ein neues Mitte-Links-Bündnis ohne die CSU zu schmieden)

Was würde passieren? Was würde sich ändern?

Gar nichts.


17.6.2018
Genderwahn
Danisch: Die Mutter aller Fragen

Man fragte die Bundesregierung, wieviele Geschlechter es eigentlich gibt.

Sie wissen es nicht – oder wollen es nicht sagen, um die vielen Spinner in den Parteien nicht zu verprellen.

Der Begriff „Geschlecht unterliegt je nach Sachgebiet unterschiedlichen Definitionen. So findet dieser zumindest in der Biologie, dem Recht, der Sozialwissenschaft, der Musik und der Sprachwissenschaft mit verschiedenen Bedeutungen Anwendung.”

So regieren die dann eben auch.


17.6.2018
Genderwahn
Grins
Danisch: Als Ingenieurin weiß ich…

Mal irgendwem aufgefallen, wie dämlich das ist?

„Als Ingenieurin weiß ich, wie man leichter kacken kann…”

Hochschuldozentin obendrein.

Ich würde mir das ja noch gefallen lassen, wenn sie Weltraumklos konstruieren würde. Aber die Argumentationskette „Frau und Ingenieurin → Komplexe Systeme am Laufen halten → ich weiß, welche Tabletten man fressen muss, damit man besser…”, die ist einfach göttlich.


17.6.2018
Genderwahn
Danisch: Sprunginnovation

Und warum überhaupt das Gejammer? Hieß es nicht kürzlich noch, Diversität sei die gleichermaßen notwendige wie hinreichende Bedingung, um zukunfts- und konkurrenzfähig zu sein? Genug Frauen und LBQITT und so weiter rein, und dann wird von selbst alles gut?

Welche Technologieforschungsgruppe hat denn das Politik- und Gendertheater der letzten 25 Jahre überlebt? Man hat alles kaputtgeschlagen und jammert nun, dass es keinen Output mehr gibt.

Erst alles kaputtmachen, weil man ideologisch verblendet glaubt, dass man einfach nur irgendwelchen Wechsel bräuchte und alles Bestehende zerschlagen muss, und dann steht man nun da und staunt, dass nichts passiert, das fest erwartete Zukunftswunder ausbleibt.


17.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Der Ausweg heißt Minderheitsregierung!

Die CDU verschließt voller Verzweiflung die Augen vor der Wirklichkeit: Ein Nachgeben der CSU wäre für die CDU ein katastrophaler Pyrrhussieg.

Von Andrea Hildebrand

Um Merkel als Kanzlerin zu halten, warnt die Parteispitze der CDU die CSU vor einer Grenzschließung, die von der Mehrheit aller Unionsabgeordneten sowie der Mehrheit des Bevölkerung gefordert wird. Nur mal wieder wie üblich politische Drohungen aufgrund Hilflosigkeit, aber keine inhaltliche Annäherung. Dieses Wochenende haben die Polizeigewerkschaft und Verwaltungsrichter bereits öffentlich Seehofers Zurückweisung von Asylbewerbern unterstützt und es werden sich noch weitere gesellschaftliche Gruppen zu Seehofers Forderungen bekennen.

Beharrt die CDU-Parteispitze weiterhin stur auf dem isolierten Standpunkt der Noch-Kanzlerin drohen bei Neuwahlen folgende Szenarien für CDU und CSU

17.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Max Strauß: „Die Kanzlerin hat mehrfach gelogen!“

Diesen Kommentar hat der Sohn von Franz Josef Strauß auf Facebook abgesetzt. Er zeigt, dass hier in Deutschland einiges in Bewegung gerät – endlich:

Wenn der Leitartikel der Welt am Sonntag zutrifft, stehen wir vor dem Zusammenbruch des bürgerlichen Lagers in der bisherigen Form. Es ist wohl so, dass die Kanzlerin die Öffentlichkeit wie die CSU mehrfach angelogen und bewußt getäuscht hat. Die Rechtskraft von Asylurteilen wird aktuell dadurch ausgehöhlt, dass sofort wieder Asylantrag gestellt werden kann, und das ganze geht von vorne los. Die Kanzlerin ist für diese flächendeckende Vera…ung der Justiz verantwortlich und will sich nun in eine europäische Lösung retten, die extrem unwahrscheinlich ist. Horst Seehofer macht ihre Lügerei nicht mehr mit.


17.6.2018
Lügen
Danisch: Über das Verfaulen der FAZ

Ich war einige Zeit der Meinung, dass sich ZEIT und FAZ im Gegensatz zu anderen noch halten könnten. Besonders weil die ZEIT in den Auflagenstatistiken sogar noch zunahm. Bis ich von denen irgendwann ständig Mails bekam, in denen sie mir kostenlose Verzweiflungsabos nahebringen wollen. An denen man dann merkt, womit sie ihre Auflagenzahlen halten müssen.

Bei der FAZ liegt das etwas anders. Die war früher mal die Professorenzeitschrift schlechthin. Ich erinnere an die Kuchenwetten (für Insider). Es geht aber halt schief, wenn man ein universitätsakademisches Publikum hat, und die Universitäten dann rapide verblöden.


17.6.2018
Lügen
Politische Meinungsbildung
Danisch: Die dummen Aspekte des ZDF

Die Gräber toter Schwarzer seien nur kleine Hügelchen, unter denen man sie einfach verscharrt habe. Noch schlimmer mache es aber, dass auf dem gleichen Areal ein gepflegter, schöner Friedhof für weiße Menschen sei.

„Das symbolisiert genau, worum es in dieser Arbeit geht. Das Überlegenheitsprinzip.”

[Stimme aus dem Off:] „Ein Prinzip, das mehr als 100 Jahre nach dem Völkermord noch immer seine Schatten wirft. Sollte es nicht endlich, so fragt der jüdische Fotokünstler Babej in seiner Arbeit, mit einer unmissverständlichen Geste überwunden werden?”

Was sagt man dazu?

Fake News.

Oder: Reisen bildet. Meistens jedenfalls.

Der Mann hat sich zwar damit beschäftigt, gutaussehende Frauen in knapper oder militärähnlicher Kleidung aufreizend vor Gräbern zu fotografieren, aber mit den Leuten vor Ort hat er offenbar nicht gesprochen.


17.6.2018
NWO
Epochtimes: Niederlande erteilt Euro-Haushalt und anderen gemeinsamen EU-Finanztöpfen eine Absage

Kurz vor den deutsch-französischen Regierungsgesprächen über eine Reform des Euroraums hat die niederländische Regierung bekräftigt, dass sie einen Euro-Haushalt und andere gemeinsame Finanztöpfe für die Währungsunion ablehnt.

Er habe immer noch nicht verstanden, wofür solche gemeinsamen Mittel oder gar ein Euro-Haushalt erforderlich und sinnvoll seien, sagte der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Mir konnte noch niemand sagen, welches Problem wir damit lösen sollen.“

Es sei entscheidend, an der langfristigen Robustheit der Währungsunion zu arbeiten. „Das erreichen wir aber nicht dadurch, dass wir mehr Geld ausgeben oder Mittel zusammenlegen. Am wichtigsten ist, dass alle Mitgliedstaaten ihr eigenes Haus in Ordnung bringen.“


17.6.2018
Genderwahn
Danisch: Wegen Betrugs angeklagt
Dass die Blutuntersuchungsfirma Theranos und ihre als weiblicher Steve Jobs gefeierte Chefin Elizabeth Holmes eine Luftnummer und ein Totalverlust waren, ist bekannt. Jetzt wurde sie wegen Betrugs angeklagt. Könnte bis zu 20 Jahre Knast geben. Dürfte sicherlich interessant werden, ob sie wirklich betrogen hat oder ob die Bekloppten im kalifornischen Frauenwahn blind gegen die Wand gelaufen sind und sich selbst betrogen haben.

17.6.2018
Genderwahn
Geschichte
Danisch: Leser fragen – Danisch antwortet

Anscheinend mutiere ich gerade zur Auskunftstante für alle Lebenslagen. [Nachtrag]

Also eigentlich wäre das eine Frage an die nutzlosen Kulturwissenschaftler. Die wissen sowas in der Regel aber auch nicht. Der geringe Nutzen von Kulturwissenschaftlern wäre gewesen, die Bundesregierung vor den Folgen von Migration aus archaischen Gesellschaftsstrukturen zu warnen, aber kaum gibt es mal eine Situation, in der sie tatsächlich mal einen Nutzen gehabt hätten, werden sie zum Totalausfall.


17.6.2018
Genderwahn
Neorasssismus
Danisch: Neorassismus und Neodiskriminierung

Ratet mal, wo.

In Amerika gibt es gerade richtig Ärger. An der Harvard University. Elite und so.

Dort nämlich ist es einigen Asiaten, die als Studenten abgelehnt wurden, zu dumm geworden, und sie haben geklagt, wie die New York Times berichtet. Und da kommt nun so tröpfchenweise ans Licht, was Harvard geheim halten wollte, nämlich dass die Bewerberbewertungen manipuliert waren, nämlich zum Nachteil von Asiaten. Die sind da nun mal die intelligenteste und fleißigste Truppe, was aber manchen nicht passt. Und so wurden da offenbar Schwarze, Hispanics und Weiße (kann sich nur um Frauen handeln…) bevorzugt. Für Asiaten hatte man da wohl häufig negative Phantasiebewertungen eingetragen.


17.6.2018
Lügen
Demokratur
NWO
Verschlüsselung
Danisch: Volltreffer: Zur Abhöraffäre BND – Österreich

Auf einmal, so plötzlich und unerwartet, fällt mir das eine, große, noch fehlende Puzzlestück auf den Tisch.

Die Mutter aller Puzzle-Stücke.

Die Berliner Zeitung schreibt, dass die Österreicher gerade stinksauer auf die Deutschen sind, weil der deutsche Bundesnachrichtendienst über Jahre Österreich ausspioniert haben soll.

Der BND soll zwischen 1999 und 2006 systematisch die Telekommunikation zentraler Einrichtungen in Österreich überwacht haben, berichteten am Samstag das österreichische Nachrichtenmagazin „profil“ und die Wiener Zeitung „Der Standard“. Auf Grundlage BND-interner Dateien werde klar, dass in diesem Zeitraum insgesamt 2000 Telefon-, Fax- und Mobilanschlüsse sowie E-Mail-Adressen im Visier des deutschen Nachrichtendienstes gewesen seien.

Die Erkenntnisse seien wahrscheinlich zwar im Grundsatz nicht neu, aber die Details irritierend, erklärten die Politiker.

Schauen wir doch mal rein, was die Zeitungen da so schreiben

17.6.2018
Zensur
NWO
Verschlüsselung
Danisch: Und schon ist wieder alles blitzblank sauber

Oh ja, es gibt sie noch, die deutsche Tugend, alles blitzblank sauber zu halten und jeden Schmutz sofort und gründlich wegzuwischen.

Gestern abend hatte ich über die BND-Österreich-Abhöraffäre gebloggt. Die kam gestern überhaupt erst hoch, eigentlich erst so am späten Nachmittag. Dann wurde darüber schnell, kurz, trocken, sachlich, kommentar- und standpunktlos berichtet, soweit ich gesehen habe, in allen führenden Online-Medien, auch in den Fernsehnachrichten wurde das – ebenso kurz, nüchtern, kommentarlos, trocken – berichtet.


17.6.2018
NWO
Verschlüsselung
Danisch: Über Tron und die Gefährlichkeiten der Kryptotelefonie

Eine der Seltsamkeiten meiner Uni-Geschichte ist, dass man so viele Dinge, die passiert sind, immer wieder in neuem Licht sehen und immer wieder anders bewerten muss. Eine der wenigen Konstanten in dieser Geschichte scheint zu sein, dass fast nichts ist, wie es scheint.

Seit fast 20 Jahren haben mich unzählige Leute unzählige Male auf den Hacker Tron und dessen seltsames Ableben hingewiesen. Ich habe mir das immer wieder angesehen, aber da immer zu wenig greifbares gefunden. Es beschränkt sich an zu vielen Stellen auf Meinungen, Indizien, Vermutungen. Weil mich jetzt nach der BND-Österreich-Affäre aber gleich wieder einige Leute darauf hingewiesen haben, will ich auch das gerne – wieder einmal – in neuem Licht betrachten.


17.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Das System produziert Krieg - Oskar Lafontaine über große und kleine Oligarchien (Video)

Der Politikveteran Oskar Lafontaine hielt auf einer Konferenz der Linksfraktion eine Rede, die sein Verhältnis zum Kapitalismus noch mal deutlich machte. Diesmal ging es um internationale Sicherheit und die Möglichkeit eines Ausgleiches in der Geopolitik.

17.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Israelischer Abgeordneter: Jüdische Rasse ist das auserwählte, das klügste und herausragendste Volk

Die "jüdische Rasse" sei die klügste der Welt und besitze das größte menschliche Kapital. Genau deshalb seien die Israelis besonders skeptisch gegenüber den aktuellen Korruptionsermittlungen gegen Benjamin Netanjahu, sagte ein israelischer Parlamentarier.

"Ich kann Ihnen etwas sehr Grundlegendes sagen", äußerte der Abgeordnete der nationalistischen Likud-Partei Miki Zohar während einer Radio-Debatte am Mittwoch. Laut dem Nachrichtenportal Times of Israel fügte er hinzu:

Man kann die Juden nicht täuschen, egal was die Medien schreiben. Die Öffentlichkeit in Israel ist eine Öffentlichkeit, die zur jüdischen Rasse gehört, und die gesamte jüdische Rasse besitzt das größte menschliche Kapital, das klügste, das umfassendste.


17.6.2018
NWO
Türkei
Infosperber: Die Türkei mauert sich ein

Viel medialer Lärm um angekündigte US-Mauer zu Mexiko. Türkei baut Mauer zu Syrien und Iran unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Von der insgesamt 911 Kilometer langen Grenze, die die Türkei mit Syrien teilt, seien 764 Kilometer bereits von einer undurchdringlichen Mauer versiegelt worden, erklärte ein Regierungsvertreter der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu letztes Wochenende. Gemäss seinen Ausführungen setzt sich die Mauer aus Betonblöcken zusammen, die je zwei Meter breit, drei Meter hoch und sieben Tonnen schwer seien, und zieht sich von der Mittelmeerprovinz Hatay, entlang den historischen Städten Urfa, Mardin und Nusaybin, bis zur irakischen Grenze hin. Eine "gigantische Mauer", nach der chinesischen Mauer und der Mauer entlang der US-Mexiko-Grenze die drittlängste Mauer der Welt, lobpreiste die regierungsnahe Presse unisono die jüngsten Leistungen Ankaras.


17.6.2018
Asyl
Grins
Infosperber: Beschneidung erst ab 18 Jahren: Juden und Moslems schockiert

Dänemarks Parlament muss über ein Verbot von Beschneidungen Unmündiger abstimmen. Das Kindsrecht komme vor der Religion.

In einer Petition fordern Teile der Bevölkerung von Dänemark die Einführung eines Verbots von Beschneidungen bei Minderjährigen. Es ist ein Antrag, auf den die Parlamentsabgeordneten lieber verzichten würden. Bei der Thematik prallen fundamentale Rechtsauffassungen aufeinander: Es geht um ein weitgehend tabuisiertes Menschenrecht gegen Religion.

So wirft die Idee, das Beschneiden von Minderjährigen zu verbieten, unbequeme Fragen in Bezug auf die Menschenrechte und auf die Religionsfreiheit auf.

Kinderrecht versus religiöses Erziehungsrecht


17.6.2018
NWO
Erderwärmung
Epochtimes: „Es geht um Geopolitik, um die Erpressung anderer Staaten“ – Ex-Greenpeace-Aktivist untersucht „Chemtrails“

"Verschwörungstheorie" oder "Verschwörungstatsache"? Die Rede ist von sogenannten Chemtrails - es könnten aber auch nur Kondensstreifen von Flugzeugen sein. Aber warum sind sie so dicht beieinander, in Gitterformation und lösen sich nur sehr langsam auf?

Im Jahr 2003 saß der ehemalige Greenpeace-Aktivist Werner Altnickel auf dem Dach seines Hauses in der Nähe von Oldenburg und beobachtete den Himmel.

Er sah zahlreiche weiße Streifen, die er in dieser Dichte vorher noch nie gesehen hatte. Er wunderte sich und dachte: „Das gibt es doch nicht, es sieht ja aus wie in Frankfurt. Haben die heimlich einen Flughafen gebaut?“

Später laß Altnickel eine Zeitung, in der ein Herr Gabriel Stetter, über diese Streifen am Himmel berichtete. Der Autor sprach von „Chemtrails“. Für den Aktivisten war klar, dass dies die Erklärung für die Streifen sein musste. Er fuhr zur Redaktion von „Raum und Zeit“ – dort wurde der Artikel von Gabriel Städter veröffentlicht – und sprach mit den Zuständigen.


17.6.2018
NWO
Epochtimes: Trump und Kim – Die Dominanzklasse redet ein historisches Ereignis klein

Wie geht Diplomatie, die zu Erfolgen führen kann? Warum reden die Systemjournalisten das historische Treffen von Trump und Kim in Singapur klein? Donald Trump hat in seiner Antrittsrede betont, dass er den amerikanischen Interventionismus aufgeben will - er balanciert auf dem Drahtseil - erfolgreich. Ein Beitrag von Peter Haisenko.

Welchen Sinn hat es, wenn sich Staatsführer persönlich treffen? Wird nicht sowieso alles Wichtige auf Staatssekretärsebene abgewickelt? Warum gibt es Gipfeltreffen überhaupt? Auch in Zeiten von Skype und E-Mail weiß jeder Manager, jeder Geschäftsführer: Das persönliche Gespräch ist durch nichts zu ersetzen.

Vor seinem Treffen mit Kim hat Trump gesagt, er wüsste nach einer Minute, ob das Gespräch ein Erfolg werde. Wie Recht der erfahrene Geschäftsmann Trump hier hat! Diese Erkenntnis gilt universell, auf jeder Ebene. Eine Frau zum Beispiel entscheidet binnen weniger Sekunden, ob ein Mann für sie interessant ist.


17.6.2018
DSGVO
Compact-Online: EU plant Super-GAU bei Internetzensur: Den Uploadfilter

Alles, was in letzter Zeit in sozialen Netzwerken an Regeln und Verboten aufgestellt wurde, oder der ganze undurchsichtige Dschungel an Copyright-Bestimmungen – vegessen Sie’s. Was jetzt kommt, stellt all das locker in den Schatten: So sollen Verlinkungen beispielsweise künftig kostenpflichtig werden. Eine Katastrophe für freie News- und Informationsvebreitung.

Wieder mal sorgt die EU für Freiheitsentzug. Diesmal im Internet. Am 20. Juni stimmt der Rechtsausschuss im EU-Parlament über eine Urheberrechtsreform ab. Die will vor allem erreichen, dass das Anzeigen von Suchergebnissen aus Verlagen kostenpflichtig wird. Man will also Google & Co melken. Aber es geht noch viel weiter: Auch Verlinkungen zu Zeitungsartikeln oder anderen Infotexten wären demnach an Zahlungen gebunden!


17.6.2018
Asyl
NWO
Compact-Online: «Was Ungarn macht, ist legitim» Die Bedeutung der NGOs für die Massenmigration

Merkels Asylpolitik erhielt nicht nur Unterstützung durch Medien, sondern auch von zahlreichen NGOs, oft genug gesponsert von George Soros. Was für ein Interesse besteht an der Forcierung des Multikulturalismus? Wie ist dabei Ungarns Gesetz zur Einschränkung von NGOs zu bewerten?

.Im COMPACT-Interview äußert sich FPÖ-Außenpolitikexperte Johannes Hübner zu diesen Themen. Lesen Sie das vollständige Interview in COMPACT 6/2018. Es folgt ein Auszug:

_ Dr. Johannes Hübner im Gespräch mit Daniell Pföhringer

Herr Dr. Hübner, Ihr Parteifreund Johann Gudenus hat gesagt, es gebe «stichhaltige Gerüchte», dass George Soros daran beteiligt sei, «die Migrantenströme nach Europa zu unterstützen». Hat er recht?

Ja, zweifellos. In der Wortwahl war das nicht ganz sauber, denn es gibt ja nicht nur Gerüchte, sondern stichhaltige und überprüfbare Fakten, die besagen, dass Organisationen hier tätig sind, die aus dem Topf der Open-Society-Stiftungen finanziert werden

17.6.2018
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Projekt Aldebaran – Aufbruch in eine neue Dimension

Um den Umfang vom Projekt – Aldebaran zu verstehen, werde ich mit Ihnen eine Reise in unsere Vergangenheit vornehmen in dem alles seinen Anfang nahm, was im Zuge von Political Correctness, eine Gratwanderung darstellen dürfte.

(Von Reiner Elmar Feistle)

„Aldebaran“ ist bis heute in der BRD ein Codewort, bei der die Obrigkeit ins Schwitzen kommt…

Woran liegt das? Hat das etwas mit unseren Ahnen aus dem Sternensystem von Aldebaran zu tun? Was hat Aldebaran mit dem 3. Reich zu tun? Warum ist es uns verboten in diese Richtung zu forschen? Darüber darf sich jeder selbst seine „GEDANKEN“ machen – Gedanken sind ja noch frei von Manipulation – oder…? US-Behörde veröffentlicht versehentlich Dokument über elektromagnetische Bewusstseinskontrolle.


17.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Die Konkursverschleppung beim Euro geht weiter

In Italien regieren mit Lega und der 5-Sterne-Bewegung jetzt knallharte Euro-Kritiker das hoch verschuldete Land. Kommt es zur Machtprobe mit Berlin und Brüssel?

  • Der Fall Italien zeigt einmal mehr: Der Euro ist im Kern krank.
  • Das Rezept Umverteilung funktioniert auf Dauer nicht.
  • Die Szenarien verheißen für die Zukunft der Währungsunion nichts Gutes.

Es kehrt wieder Ruhe ein in Europa und an den Finanzmärkten. Wie schon nach den Wahlen in den Niederlanden und Frankreich kommt es scheinbar auch in Italien nicht zur großen Krise der Eurozone. Alles gut also? Nein, weit gefehlt! Der Euro ist im Kern krank und wird nur mit starkem politischen Willen und der aggressiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank am Leben erhalten. Fundamental haben sich in der Eurozone die Ungleichgewichte in den vergangenen Jahren vergrößert, nicht verkleinert.


17.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Die blutige Spur der Humanität

Ich finde keine Worte, um die grenzenlose Verachtung auszudrücken, die mir – nicht erst seit diesem unfassbaren, letzten Mord – hochkommt, wenn ich an das umfassende System denke, welche solche Morde in Relationen bringt und mit allen Mitteln weiterhin rechtfertigt.

(Von Michael Dunkel)

Was von Seiten des Staates und mit Hilfe von ideologisch Verblendeten seit Jahren praktiziert wird, ist mit rein gar nichts mehr zu erklären.

Unser Staat entdeckt plötzlich seine humanitäre Seite für Asylsuchende und setzt sie für seine eigene Bevölkerung damit täglich aufs Spiel, gedeckt von einer verdrehten Gesetzgebung und geschützt von der Justiz, die mit immer neuen vorgeschobenen Argumenten ihr Tun legitimieren.Alles, was in den letzten Jahren an Verbrechen durch Flüchtlinge geschehen ist, darf man doch nicht derart verharmlosen, derart in die Schublade „Einzelfall“ schieben und sich wechselseitig bei Vertuschungen, bei Missständen und Unregelmäßigkeiten decken und schützen.

Was werden denn diese Richter, diese Soziologen, diese Experten und Politiker einmal sagen, wenn sie dafür zur Rechenschaft gezogen werden müssten?


17.6.2018
Lügen
NWO
Neopresse: EU-Budget – Ungleiche Verteilung: Ausgesuchte reiche Länder erhalten mehr, als sie einzahlen

EU-Budget – Ungleiche Verteilung: Ausgesuchte reiche Länder erhalten mehr, als sie einzahlen

Damit würde wohl kein Europa-Freund rechnen: Sollten reiche Länder mehr aus der gemeinsamen Kasse zurückhalten, als sie einzahlen? So ist es. Das Zahlungssystem ist ein Irrsinn, sagen Kritiker.

Netto-Empfänger kassieren….


17.6.2018
Erderwärmung
Neopresse: Mitschnitt aus dem Bundestag: Die „Phrasendreschmaschine“ SPD zum Klimaschutz…

Mitschnitt aus dem Bundestag: Die „Phrasendreschmaschine“ SPD zum Klimaschutz…

Der Klimaschutz wird uns auch in den kommenden Jahren beschäftigen und begleiten. Dafür sorgt schon der Druck, den sich Parteien wie die SPD und die Grünen in dieser Frage selbst auferlegt haben – in dem sie den „Klimawandel“ für bewiesene Sache halten. Andere weisen ganz ohne Verschwörungstheorie darauf hin, dass der „Wandel“ schon immer zur Entwicklung gehört, Schwankungen bis hin zu Extremen wie etwa der Eiszeit oder klimabedingten Hungersnöten im Mittelalter hingegen seien weder von Menschen ausgelöst noch beeinflussbar. Mit anderen Worten: Die Frage ist nicht, ob es einen „Wandel“ gibt, den es stets gibt, sondern wie groß der Einfluss der Menschen ist.

Der Bericht, aus dem wir hier zitieren wollen, zeigt jedoch, wie wenig die Umweltministerin offenbar von der Sache versteht.

Abgeordneten-Fragen mit mieser Antwort….


17.6.2018
Lügen
Korruption
Neopresse: Fussball-WM und Parteiengelder: Während wir Fussball gucken, wird kassiert…

Fussball-WM und Parteiengelder: Während wir Fussball gucken, wird kassiert…

Die Fussball-WM wird sicherlich spannend. Und lukrativ, wie die Zahlen für die FIFA zeigen, die daraus ein Milliardengeschäft gemacht hat. Nicht ganz so lukrativ wird es für die Parteien. Die haben aber genau jetzt, während niemand mehr hinsieht, ihr Millionengeschäft durchgesetzt und in die Kasse gegriffen.

Einen Tag nach dem Beginn der WM wurde ein Gesetz zur „staatlichen Parteienfinanzierung“ verabschiedet, das es in sich hat. Vor weniger als zwei Wochen hatten es die Abgeordneten erst erhalten. Watergate.TV hatte darüber berichtet. Hinter unserem Rücken wird abkassiert. Wir erinnern.

25 Millionen Euro mehr


17.6.2018
Zensur
Demokratur
Die Unbestechlichen: Politiker nutzten „Waschfunktion“ bei Google

Manchmal gibt es Dinge im Internet zu lesen, die könnten den politischen Karriereweg behindern. Dagegen setzt die EU in Brüssel wie beim Vorbild China dann rigorose Zensur ein. Laut Google haben zahlreiche europäische Politiker und Regierungsbeamte das „Recht auf Vergessenwerden“ genutzt, um 34000 Artikel über sich selbst aus den Suchergebnissen in Europa löschen zu lassen.

Das Recht, vergessen zu werden, ist tatsächlich ein „Recht, aus den Suchergebnissen gestrichen zu werden“ und wurde 2014 vom Gerichtshof der Europäischen Union festgelegt. In dem Urteil hiess es, dass Google Links zu Material über eine Person entfernen muss, wenn diese Person dies verlangt, und wenn die Information „ungenau, unangemessen, irrelevant oder übertrieben“ ist. Tausende europäische Politiker haben dies ausgiebig dazu benutzt, um sich wieder eine „Weisse Weste“ zu verschaffen.


17.6.2018
Geschichte
Die Unbestechlichen: 17. Juni 1953: Der (vergessene) Freiheitstag der Deutschen

Einen Tag wie den 17. Juni 1953 haben wohl nur die Deutschen zustande bringen können und sie dürfen auf den größten Volksaufstand in ihrer Geschichte zurecht stolz sein.

(Von Adam Baron von Syburg)

Was ist das größte Datum der deutschen Geschichte, wenn man ein solches jemals ausfindig machen könnte oder müsste? Ist es der 18. Januar 1871, der Tag der Reichsgründung? Ist es der 9. November 1918, die Ausrufung der Republik durch Genosse Philipp Scheidemann? Ist es der 8. Mai 1945 als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, welcher in Ost- und Mitteldeutschland nahtlos in den gewalttätigen Sozialismus überging? Ist es der 23. Mai 1949, die Verkündigung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland, der humanistischsten Verfassung, die sich Deutschland je gegeben hat? Ist es der 9. November 1989 als die Freiheit über das Freiluftgefängnis und die Deutsche Teilung siegte? Ist es der 3. Oktober 1990 an dem die staatliche Wiedervereinigung vollzogen wurde?


17.6.2018
Rechtliches
Junge Freiheit: Kinder anerkannter Flüchtlinge haben keinen Anspruch auf Hartz IV

KASSEL. Kinder anerkannter Flüchtlinge haben keinen Anspruch auf Hartz IV. Dies hat das Bundessozialgericht am Donnerstag entscheiden und damit die Klage einer abgelehnten aber geduldeten Asylbewerberin auf Hartz IV abgelehnt. Ein Anspruch auf Geld bestehe nach EU-Gesetz nur auf sogenannte Analogleistungen, berichtete Spiegel Online.

Die Analogleistungen seien nicht zwingend aus demselben sozialen System zu zahlen wie bei Staatsangehörigen. Kinder von Asylberechtigten stünden laut EU-Recht dieselben Sozialleistungen zu wie Deutschen in einer vergleichbaren Situation.

Betroffene wollte Hartz IV einklagen


17.6.2018
Demokratur
Linksfaschismus
Junge Freiheit: Bedenkliches Bindeglied

Katrin Göring-Eckardt tut es, Katarina Barley auch. Manuela Schwesig ebenfalls und Ralf Stegner sowieso. Sie alle unterstützen die Anti-AfD-Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus“ (AgR). Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir ließ sich bei den Protesten gegen die AfD-Großdemonstration Ende Mai sogar mit einem Schild der Initiative ablichten. Daß sie dabei gemeinsame Sache mit gewaltbereiten Linksextremisten machen, scheint die Politiker von SPD und Grünen nicht zu stören.

Auch nicht, daß der Verfassungsschutz die Initiative im Blick hat. Ende Mai erschien der aktuelle Jahresbericht des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg. Darin wird „Aufstehen gegen Rassismus“ im Kapitel „Linksextremismus“ als „bundesweite linksextremistische Kampagne“ aufgeführt. Auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT teilt die Behörde mit, „daß die Kampagne von Linksextremisten sowie von linksextremistischen und linksextremistisch beeinflußten Organisationen unterstützt wird“.

Linksextreme Gruppierungen gehören dazu


17.6.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Claudia Roth ermahnt Deutsche zu mehr Zurückhaltung bei Fußball-WM

BERLIN. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Deutschen zu Zurückhaltung während der Fußball-Weltmeisterschaft aufgerufen. „Natürlich darf man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spielt und gewinnt. Und ich will auch niemandem verbieten, ein Fähnchen aufzuhängen“, sagte Roth dem Tagesspiegel. „Ich finde aber, daß es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen mit der nationalen Selbstbeweihräucherung.“

Sie verwies in diesem Zusammenhang auch auf die AfD. Mit ihr gebe es eine Partei, die die deutsche Fahne instrumentalisiere, andere Menschen auszugrenzen. „Das läßt sich nicht einfach so ausblenden, das sollten wir im Blick haben. Deshalb: Feiern ja, Nationalismus nein.“

Grünen-Politikerin beflaggt Balkon mit Regenbogenfahne




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.6.2018
Erderwärmung
Journalistenwatch: Vom Eise befreit

Schauen wir mal auf ein wissenschaftliches Faktum. Es handelt sich um ein Prinzip, welches auf den Namen seines Erfinders zurückgeht. Dieser lebte um 287 v. Chr. bis  212 v. Chr. und war ein griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur. Wer im Physikunterricht gut aufgepaßt hat, hat seinen Namen längst erraten. Archimedes. Das nach ihm benannte Archimedische Prinzip besagt folgendes:

Die Auftriebskraft eines Körpers in einem Medium ist ebenso groß wie die Gewichtskraft des vom Körper verdrängten Mediums. Medium heißt es deshalb, weil das Prinzip des Archimedes nicht nur in Flüssigkeiten, sondern auch in Gasen gilt.

Wer nicht völlig ideologisch verblendet ist, sollte nun eigentlich einen Zusammenhang erkennen. Auch wenn sämtliches Eis an den Polkappen – egal ob im Süden oder Norden – schmilzt, es wird niemals einen Anstieg des Meeresspeigels bewirken. Niemals.

16.6.2018
Lügen
pi-news: Mohammed Karikaturen-Wettbewerb
Geert Wilders: Mohammed besucht das niederländische Parlament


In diesem Jahr wird das niederländische Parlament zur Stätte eines einzigartigen historischen Ereignisses. In den geschützten Räumen meiner Partei, der Partei für die Freiheit (PVV), im Abgeordnetenhaus in Den Haag sind wir die Gastgeber eines internationalen Mohammed Karikaturen Wettbewerbs. Das genaue Datum des Wettbewerbs wird noch bestimmt, aber der amerikanische Karikaturist Bosch Fawstin, der im Mai 2015 einen ähnlichen Wettbewerb in Garland, Texas, gewonnen hat, hat bereits unsere Einladung angenommen, uns in den Niederlanden bei der Auswahl des Gewinners zu helfen. Der Wettbewerb steht allen Nationalitäten offen. Jeder, der einen Mohammed Cartoon zeichnen möchte, kann uns sein Werk zusenden (muhammadcartoons@pvv.nl).

Dieser Wettbewerb soll niemand provozieren oder beleidigen. Wir organisieren ihn, weil die Redefreiheit unsere wichtigste Freiheit ist und weil diese Freiheit heute von zwei Seiten angegriffen wird. Sowohl der Islam als auch unsere eigenen westlichen politischen Eliten versuchen, diese Freiheit zu beschränken. Beide Seiten wollen uns zum Schweigen bringen.


16.6.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Waffenbesitz: Bundesregierung erhebt keine Daten über Linksextremisten und Islamisten

„Im Phänomenbereich Rechtsextremismus verfügten nach Kenntnis der Bundesregierung mit Stand November 2017 rund 750 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse“. Im „Phänomenbereich“ Reichsbürger und Selbstverwalter verfügten mit Stand März 2018 1200 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse“, soweit die Antwort des Innenministeriums laut dem Kölner Stadtanzeiger.

In den „übrigen Phänomenbereichen“ – sprich Linksextremismus und islamische Gefährdung – auch Islamismus genannt –  „werden keine Statistiken zur Anzahl der Personen mit einer waffenrechtlichen Erlaubnis geführt.“ Denn hier liege „in aller Regel keine Affinität vor“, eine waffenrechtliche Erlaubnis zu beantragen und legale Schusswaffen zu erwerben, lässt das Innenministerium die aktuell im Mutterschutz befindliche grüne Mihalic, die sich für das Lieblingsthema der Grünen – die drastische Einschränkung des legalen Waffenbesitzes – stark macht, wissen.


16.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Marrakesh Political Declaration“ – Organisierte Massenmigration aus Afrika durch die EU

In den Mainstream-Medien wurde über sie wenig berichtet, in der Öffentlichkeit wurde sie kaum wahrgenommen: die „Marrakesh Political Declaration“. Doch ist sie ein weiterer Türöffner für die Massenimmigration aus Afrika nach Europa, schreibt das Internetportal Freie Welt.

Und tatsächlich sind die Informationen mehr als spärlich, wenn man sich im Internet danach auf die Suche begibt. Im zugehörigen Dokument, wird der sogenannte „Rabat-Prozess“ beschrieben, der mit dem „Rom-Programm“ die Organisation von „legaler Migration“ von Afrika nach Europa als die 1. Säule des Prozesses benennt. Ursprünglich war im Rabat-Prozess das Ziel, mit europäischen Mitteln Entwicklungsprojekte in Afrika zu realisieren, um Abwanderung zu vermeiden.


16.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Merkels kurzfristiger Abgang ist eingeleitet

Wie geht es die nächsten Tage und Woche für Merkel weiter? Übersteht sie die Krise und bleibt weiterhin Kanzlerin? Es ist nicht sehr wahrscheinlich.

Merkel ist wie eh und je stur; verbohrt und nicht einsichtsfähig, erwartet nur von ihrem jeweiligen Gegenüber Nachgiebigkeit, sie selbst hingegen weicht nicht ein bisschen von ihrer Meinung ab, ist in der Einwanderungspolitik zu keinem Kompromiss bereit und unterstützt durch die illegale, unlegitimierte Grenzöffnung in Führermanier und ihr anschließendes jahrelanges Nichtstun weiterhin die offensichtlichen Verbrechen am deutschen Volk durch illegale Möchte-gern-Einwanderer, egal wie kriminell diese auch sind. Doch diesmal hat sie sich verrechnet.

Seit 2015 behauptet Merkel einen Plan zu haben, doch sie weigert sich, diesen dem deutschen Volk vorzustellen. Entweder hat sie keinen Plan oder ihr Plan ist nicht zum Wohl des Deutschen Volkes. Falls sie einen Plan hat: Ist es ihr eigener Plan oder der geheime Plan eines geheimen Auftraggebers, den sie verwirklicht?

16.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Bilderberger – Die Geheimniskrämer – eine Reportage aus dem Herzen der Macht

Die jährlich stattfindende Bilderberg-Konferenz gilt als das geheimste Treffen der Welt. Über dem diesjährigen, im italienischen Turin gelegenen Tagungsort, galt in der Zeit vom 2. bis 10. Juni sogar ein Flugverbot. Nur wenigen Journalisten war es bisher möglich, auch nur in die Nähe der verschworenen Elite der Mächtigen zu kommen, die streng abgeschirmt, von Anti-Terror-Einheiten, Polizei und Militär bewacht, die Probleme der Welt hinter verschlossenen Türen beraten. In diesem Jahr startete erneut ein Journalist den Versuch und kam so dicht heran, wie keiner zuvor. Getarnt als Kellnerin, gelang es ihr, sich in das Hotel einzuschleichen und einen Blick auf die verborgenen Strippenzieher dieser Welt zu werfen. 

Hier ihr Bericht:  (Übersetzung Marilla Slominski)

„Am ersten Tag meines neuen Jobs als Kellnerin im Hotel – noch bevor ich die Gelegenheit habe, ein Glas zu polieren oder ein Canapé anzubieten – werde ich detailliert darüber informiert, wie man das Gebäude betritt. Nicht über das vordere Foyer, sondern durch einen „geheimen Personaleingang“.

Es sei zwingend notwendig, dass ich mir die Route einpräge, erzählt mir der Restaurantleiter, der mich durch eine obskure Tür an einem KFC-Outlet in einem billigen Einkaufszentrum steuert.


16.6.2018
Lügen
Linksfaschismus
Journalistenwatch: Shlomo: „Böhmermann plante Angriff auf die Mutter der ermordeten Susanna“

Die Mutter des Opfers Diana Feldmann hatte auf Facebook das Video der verhinderten Schweigeminute im Bundestag geteilt. Ihr Partner Liborio Famá hat auf Facebook eine Strafanzeige gegen Claudia Roth unterstützt. Famá postete außerdem die „Mobile Gedenktafel“ von Martin Sellner.

Daraufhin haben Linke die Familie kritisiert, weil sie sich „instrumentalisieren“ ließen. Ein Robert Kühl erteilte Famá z.B. Tipps, wie man am besten zu trauern habe:  „Traurig, dass du die Tat und auch Susanna politisch benutzt. Ich würde trauern, wenn mir so etwas passierte.“


16.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Der Spiegel und Chodorkowski spekulieren über Russlands Zukunft "nach Putin"

Wer ist gefährlicher für die Welt(un)ordnung, Putin oder Trump? Für Michail Chodorkowski, Putins einstigen Rivalen, ist die Antwort klar: Der Kreml ist nicht nur gefährlich, sondern auch kriminell. 300 Gäste in Hamburg hörten ihm gebannt zu.

von Wladislaw Sankin

Die Veranstaltungsreihe "Neue Weltunordnung" der Körber-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Spiegel sieht Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Experten vor einem interessierten Publikum vor. Die Sitzungen finden im Herzen des vornehmsten Viertels in der Hamburger Speicherstadt statt und werden live übertragen.


16.6.2018
Demokratur
Epochtimes: Augsburger Polizei wird rund um den AfD Parteitag am 30. Juni ihren bisher größten Einsatz durchführen

Am 30. Juni findet der Parteitag der AfD in Augsburg statt und automatisch meldeten Parteien und Verbände des links-alternativen Spektrums Gegendemonstrationen und Aktionen an.

Die Veranstalter der Demonstrationen, die friedlich gegen die AfD protestieren wollen, müssen sich gut vorbereiten, damit sie den gewaltbereiten Krawallmachern der Antifa nicht ungewollt als Schutzschild dienen müssen.


16.6.2018
NWO
Deutsch.RT: "Winkt Putin mit dem Zaunpfahl, sollte der Westen hinsehen" – Teilung Syriens gegen Krim-Anerkennung

In einem Essay auf dem Nachrichtenportal Arutz Sheva plädiert US-Sicherheitsexperte Mark Langfan für einen "großen Deal" zwischen den USA und Russland, der unter anderem Syrien und die Ukraine umfassen soll. Beide Länder wären einem solchen nicht abgeneigt.

von Reinhard Werner

Der US-amerikanische Sicherheitsexperte Mark Langfan fordert westliche Staaten im israelischen Medium Arutz Shevadazu auf, in großen Dimensionen zu denken, um die wieder aufgebrochene Konfrontationspolitik zwischen den USA und deren traditionellen Verbündeten auf der einen und Russland auf der anderen Seite zu überwinden.


16.6.2018
Erderwärmung
Deutsch.RT: Das Ende des "Bösewichts" CO2: Kommt bald das Kohlendioxid-Recycling?

Milliarden von Tonnen Kohlendioxid werden jährlich in die Atmosphäre entlassen und verschärfen die wachsende Bedrohung durch den Klimawandel. Doch seit Jahrzehnten beschäftigen sich Ingenieure damit, die Abgase zu recyclen und als Energiequelle zu nutzen.

Jetzt sind sich Forscher einig, dass es möglich ist, Abgase aus Kraftwerken und atmosphärisches CO2 einzufangen und in Kraftstoffe umzuwandeln. Man benötigt fließenden Strom, Wasser und eine Vielzahl von Katalysatoren, um Kohlendioxid zu kurzen Molekülen wie Kohlenmonoxid und Methan reagieren zu lassen. Diese können dann zu komplexeren Brennstoffen wie Butan neukombiniert werden.


16.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Nicaragua: Eine der letzten Bastionen progressiver Regierungen Lateinamerikas in Gefahr

Nicaragua wird seit sechs Wochen von Unruhen beherrscht, die inzwischen über 140 Tote gefordert haben. Das mittelamerikanische Land mit guten Wirtschaftsdaten und einem international anerkannten Erziehungs- und Sozialsystem findet sich plötzlich im Chaos wieder.

von Maria Müller, Montevideo

Ausgangspunkt des gegenwärtig in Nicaragua aufflammenden Konfliktes war eine Reform der Sozialversicherung, die Präsident Daniel Ortega am 16. April verkündete. Insbesondere Unternehmer und Arbeitgeber wurden zu höheren Beiträgen verpflichtet, wohingegen die Renten um 5 Prozent gekürzt werden sollten, um das schon seit Jahren defizitäre Sozialversicherungssystem zu retten.


16.6.2018
Geschichte
mal anders
Deutsch.RT: Interne Kolonialisierung: Wie die DDR ausverkauft wurde

Noch immer herrscht der Mythos vor, die angeblich marode DDR habe zu enormen wirtschaftlichen Problemen für die BRD geführt. Doch tatsächlich war die Übernahme der neuen Bundesländer ein gefundenes Fressen für die westdeutschen Wirtschaftsmagnaten.

von H. Posdnjakow

Der offiziellen Geschichtsschreibung der BRD zufolge übernahm Bonn mit der DDR eine marode Wirtschaft, die für teures Geld komplettsaniert werden musste. Die Probleme im Ostteil der Republik ließen sich – so diese ideologisch verklärte Version der Ereignisse – immer noch weitgehend aus den "Altlasten" der DDR erklären.


16.6.2018
Türkei
NWO
Deutsch.RT: Interview: "Endziel der türkischen Offensive im Nordirak ist endgültige Zerschlagung von PKK"

Der türkische Militärwissenschaftler Furkan Halit Yolcu hat mit RT Deutsch über die neue türkische Militäroperation im Nordirak, die Rolle der USA sowie des Iran und Operationen in Syrien gesprochen. Ziel der Türkei sei die komplette Zerschlagung der PKK.

von Ali Özkök

Furkan Halit Yolcu ist Militärwissenschaftler und Sicherheitsanalyst am Nahost-Institut der Universität Sakarya in der Westtürkei. Er hat sich auf die türkische Einflussprojektion in Syrien und Irak fokussiert.

Was ist das große strategische Ziel der Türkei, das militärisch in das nordirakische Kandil-Gebirge vorrückt, während die syrische Kurdenmiliz YPG hauptsächlich in der Lage bleibt, auch ohne Manbidsch zu überleben?


16.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Angst vor der Wahrheit? Angebliche Beweise für russische Wahleinmischung in USA unter Verschluss

US-Sonderermittler Robert Mueller hat einen Richter aufgefordert, vermeintliche Beweise russischer Einmischungen in die US-Wahlen 2016 unter Verschluss zu halten. Bis heute konnte nicht geklärt werden, ob überhaupt solche Beweise für diese Anschuldigung existieren.

Staatsanwälte sprechen derweil von neuen Beweisen für weitere Einmischungen. Doch auch diese Beweise werden offenbar niemandem öffentlich vorgelegt. Das Kafkaeske Schauspiel rund um die Wahlniederlage Hillary Clintons setzt sich fort.


16.6.2018
NWO
äh?
Deutsch.RT: NATO von innen blockieren: Alexander Neu (DIE LINKE) erklärt, warum NATO-Auflösung nötig ist (Video)

Die Aufkündigung der internationalen Verträge durch Deutschlands NATO-Partner USA sorgt für große Unsicherheit. Trump mache Deals und kündige Verträge, wie er will, kritisiert die Linksfraktion im deutschen Bundestag. Doch ist nur Donald Trump daran schuld?

Nach der Konferenz "Nein zu NATO. Nein zu Trumps Kriegen" stellte RT Deutsch diese Fragen dem Sicherheitssprecher der Partei Alexander Neu. Er erklärte auch, wie der angestrebte NATO-Austritt erreicht werden kann und was nach der NATO kommen soll.


16.6.2018
Asyl
Epochtimes: Salvini will weitere Rettungsschiffe abweisen – Italien wird „illegalem Einwanderungsgeschäft“ nicht länger Beihilfe leisten

Italiens Innenminister Salvini will zwei Rettungsschiffen deutscher Helfer die Einfahrt in italienische Häfen verweigern. "Diese Leute sollten wissen, dass Italien nicht länger diesem illegale Einwanderungsgeschäft Beihilfe leisten will," sagt er.

Italiens Innenminister Matteo Salvini will zwei Rettungsschiffen deutscher Helfer die Einfahrt in italienische Häfen verweigern.

Das Verbot gelte für zwei unter niederländischer Flagge operierende Schiffe, schrieb Salvini am Samstag auf Facebook. Die Schiffe „Seefuchs“ und „Lifeline“ werden von den deutschen Nichtregierungsorganisationen Sea-Eye und Mission Lifeline genutzt.

„Diese Leute sollten wissen, dass Italien nicht länger diesem illegale Einwanderungsgeschäft Beihilfe leisten will, also werden sie sich andere (nicht-Italienische) Häfen zum Ansteuern suchen müssen.“


16.6.2018
NWO
Skripal
Epochtimes: Nowitschok-Probe des BND wurde in Schweden vernichtet

Der BND hatte sich 1997 eine Probe des Kampfstoffes Nowitschok besorgt. Diese wurde von Schweden "schon vor Jahren" entsorgt, schreibt der "Spiegel".

Schweden hat schon vor Jahren die Probe des hochgiftigen Kampfstoffs Nowitschok vernichtet, die der Bundesnachrichtendienst (BND) 1997 aus Russland besorgt hatte. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Mit Nowitschok ist Anfang März 2018 ein Anschlag auf den britisch-russischen Doppelagenten Sergej Skripal im englischen Salisbury verübt worden.

Das russische Außenministerium hat unterstellt, Schweden könne hinter dem Anschlag stecken. Der Westen hingegen beschuldigt Moskau der Tat.


16.6.2018
Lügen
Epochtimes: „Tag der Patrioten“: Bundesweite Protestveranstaltungen gegen eine DDR 2.0 am 17. Juni

Namhafte Blogger rufen für den 17. Juni zu einem "Tag der Patrioten" auf. Hier finden Sie eine Auflistung aller Veranstaltungen, die am Sonntag unter diesem Motto stattfinden.

„Der 17.06. ist der Tag an dem die ‚Mannschaft‘, ehemals „deutsche Nationalmannschaft“, gespickt mit den besten deutschen Spielern, in das Turnier in Russland zur Fussball-Weltmeisterschaft 2018 gegen Mexico eingreift.“ So heißt es bei „youwatch“ und „pi-news“, die den 17.06. zum „Tag der Patrioten“ ausgerufen haben.

Den 17.06. nennen sie auch „Tag der deutschen Einheit“. Dieser Tag ist als „Aufstand vom 17. Juni 1953 (auch Volksaufstand oder Arbeiteraufstand bezeichnet), bei dem es in den Tagen um den 17. Juni 1953 in der DDR zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten kam, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Er wurde von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen; 34 Demonstranten und Zuschauer starben“.


16.6.2018
Lügen
Rente
Epochtimes: Eine halbe Million Rentner lebt unter der Armutsgrenze von 750 Euro pro Monat – ohne Sozialhilfe

Bis zu einer halben Million Rentner leben einer Schätzung zufolge in sogenannter verdeckter Armut. Das heißt, sie beziehen keine Sozialhilfe vom Staat, obwohl sie unterhalb der Armutsgrenze von aktuell 750 Euro pro Monat leben.

Die Berechnung, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet, geht zurück auf die Verteilungsforscherin Becker, die Forschungsarbeiten im Auftrag politischer Stiftungen anfertigt.

Demnach sind zwischen 184.000 und 494.000 Personen betroffen, vor allem Erwerbsminderungsrentner, die womöglich aus Scham oder Unwissenheit keine Grundsicherung beantragt haben.


16.6.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: TAZ: „Deutschland ist ohne Islam undenkbar“

Ha,ha,ha! TAZ: „Ohne die intellektuellen Leistungen von Muslimen würden wir weder bequem wohnen, noch könnten wir effizient rechnen.“

(Von Michael Stein)

So einen Schwachsinn wollen uns die linken Schreiberlinge von der TAZ hier vorheucheln und einreden!

Die TAZ weiter: „Deutschland ist ohne Islam undenkbar.“

Echt jetzt! Ha,ha,ha! Aber höchstens deshalb, weil sie den Islam in ihrer Geschichte erfolgreich von der Versklavung Europas und der Zerstörung Europas abhalten konnten. Europa definierte sich in seiner Geschichte eben nicht durch den Islam, sondern viel mehr durch die Abgrenzung von genau diesem Islam.


16.6.2018
Lügen
Fake-News
Die Unbestechlichen: Deutungshoheit und totalitäre Formeln – Die „Gleichheit“ als Wurzel allen Übels

Wenn man sich heute als konservativer Bürger Gedanken macht, warum uns die letzten Jahrzehnte so viele gesellschaftliche Änderungen gebracht haben, die gemeinhin als „gut“ und „fortschrittlich“ dargestellt werden, so muss man ein wenig schürfen, um auf die Wurzeln dieses nur scheinbar „Guten“ zu stoßen. Zunächst sei zu diesem Zweck aber das betrachtet, was ist.

Die Aneignung der Deutungshoheit

Die modernistisch denkenden „Opinionleader“ in den noch immer so genannten Qualitäts- und Leit-Medien beanspruchen seit vielen Jahren die Meinungs- und Deutungshoheit. Begründet wird dieser Anspruch mit einer selbstaffirmativen und völlig säkularisierten Moralhaltung, die sich nicht aus traditionellen Quellen über einen langen Zeitraum entwickelt hat, sondern die in mehreren Etappen am Reissbrett entworfen und planmäßig konstruiert wurde. Die Architekten dieses Gedankengebäudes, das aus Ressentiments und zeitgeistigen Attitüden besteht und keine festen Fundamente besitzt, sind Karl Marx und seine zahlreichen Epigonen.

Leben im Luftschloss


16.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: „Alles Mist“: Spiegelredakteur meuchelt Deutsche Kulturnation

Nachdem Frau Özoguz schon öffentlich in Abrede stellte, dass es so etwas, wie eine Deutsche Kultur gibt – was man ihr vielleicht mangels Verständnis nicht wirklich übelnehmen kann, müsste man nicht dahinter eine bewusst antideutsche Haltung vermuten – legt nun Herr Christian Stöcker im „Spiegel“ nach.

Interessanterweise geht Herr Stöcker aus einer rein rassistischen Perspektive an die Frage heran, ob es denn überhaupt so etwas wie eine Deutsche Geschichte und Kulturnation gegeben habe. Seine biologistisch-rassitische Sichtweise kommt recht schön in dem Satz zur Geltung „Wie viele Generationen muss es ein Schnipsel DNA auf dem Boden der heutigen Bundesrepublik ausgehalten haben, bis sein Besitzer stolz auf die „erfolgreiche deutsche Geschichte“ sein darf?“


16.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Trump bezeichnet Mainstream-Fake-News als grössten Feind der Nation

Der amerikanische Präsident Donald Trump hat die skeptische Berichterstattung in den Medien über seinen historischen Gipfel mit Kim Jong Un am Mittwoch kritisiert und erklärt, dass “Fake News” der “grösste Feind” der Nation seien.

Der Tweet des Präsidenten, der wenige Stunden nach der Landung der Air Force One getwittert wurde, erinnerte an seine Twitter-Rüge vom Februar 2017, in der er mehrere führende Nachrichtensender als “Feind des amerikanischen Volkes” bezeichnet hatte.


16.6.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Mainstream-Gleichschritt wie „früher“: So billig hetzt die »Huffpost« gegen die AfD

Der Asylstreit in der Regierungskoalition ist voll entbrannt. Die AfD begleitet das mit treffenden Kommentaren. Mainstream-Medien wie der »Huffpost« gefällt das gar nicht.

Wir sind das mittlerweile von der Online-Zeitung »Huffpost« gewöhnt. Schließlich hat die »Huffpost« ja eine Extra-Rubrik mit dem Titel »Gegen Populismus«. Diese Rubrik muss gefüllt werden. Das neue Thema der »Huffpost«: »So widerlich ergötzt sich die AfD am Asylstreit« und »Die AfD genießt das Chaos« steht dort.


16.6.2018
Wissenschaft
Spektrum: Leicht, leichter, Neutrino

Der Vakuumtank, in dem das Neutrino auf die bislang genaueste »Waage« soll, hat die Größe eines Blauwals. So gesehen passt es ganz gut, dass der Koloss über den Wasserweg ans Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gelangte. Die Reise begann beim Hersteller im niederbayerischen Deggendorf. Entlang der Donau ging es ins Schwarze Meer, von dort über das Mittelmeer, die Nordsee und schließlich auf dem Rhein nach Karlsruhe – eine knapp 9000 Kilometer lange Odyssee.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Merkels Grüße für „Die Mannschaft“: „Diesmal wird es nicht gelingen uns mit dem Schrott abzulenken“

Am Donnerstag begann die WM. Aber irgend was scheint anders. Fährt man durch die Straßen, sieht man so gut wie keine Deutschland-Wimpel an den Autos. Keine Deutschlandfahnen flattern aus den Fenster. Die Fan-Artikel liegen wie Blei in den Regalen. Und untrüglich erträgt ein gewaltiger Teil jener, die hier schon länger leben, es nicht mehr, wenn Angela Merkels Facebookteam ihre Glückwünsche an „Die Mannschaft“ unters Volk versucht zu bringen. Den Leuten reicht es. 

„In Russland beginnt heute die Fußball-WM. Ich wünsche unserem DFB-Team (Die Mannschaft) viel Erfolg für die Titelverteidigung und freue mich auf eine faire und spannende Weltmeisterschaft“, so das Facebookwerbeteam jener Politikerin, die es mit ihrer fatalen Politik wie kein anderer deutscher Politiker vor ihr geschafft hat, aus unserm Land ein verunsichertes, gespaltenes, zweifelndes, verängstigtes und immer mehr islamisches Gebilde zu formen.


15.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Ist der israelische Botschafter in Berlin ein Feind Israels?

Der Botschafter Israels in Berlin Jeremy Issacharoff hat die AfD als „antisemitisch“ bezeichnet, ohne konkrete Beweise zu nennen. Issacharoff hat sich aber selbst nicht von den israelfeindlichen Aktivitäten seines Sohnes distanziert.

von Collin McMahon

Als der frisch angekommene US-Botschafter Richard Grenell der Nachrichtenseite Breitbart News ein Interview gab und davon sprach, „konservative Bewegungen in Europa zu stärken“, war der Aufschrei groß. Das Handelsblatt und die Huffington Post unterstellten dem ersten offen homosexuellen US-Botschafter sogar, „Regimewechsel“ in Deutschland anzustreben. Sahra Wagenknecht und Martin Schulz forderten seine Absetzung:  Botschafter sollten sich nicht in die inneren Angelegenheiten Deutschlands einmischen.


15.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Ist Claudia doch kein „Viech“?

Wie kann ein einzelner Mensch so von Hass zerfressen sein, wie Claudia Roth. Auf Ihrer Facebook-Seite teilt sie mal wieder aus – natürlich in Richtung AfD, die Partei, die es gewagt hat, im Bundestag eine Schweigeminute für die geschändete und geschächtete Susanna einzulegen, ohne vorher die Grünen um Erlaubnis zu bitten.

Jetzt, wo ihr der böse Wind entgegenschlägt, stellt sie sich mal wieder in muslimischer Art und Weise als Opfer dar. Ausgerechnet Claudia, die das traurige Schicksal einiger Flüchtlinge instrumentalisiert hat, um den Untergang Deutschlands zu beschleunigen.


15.6.2018
Asyl
NWO
Journalistenwatch: Schicksalstage im neuen deutschen Frühling

Im Asylstreit ist ganz Deutschland Bayern

Exakt drei Monate nach der Vereidigung der „Großen Koalition“ steht die Bundesregierung vor dem Aus. Kanzlerin Merkel droht über ihre Asylpolitik zu fallen, mit der sie Deutschland und Europa seit 2015 in Geiselhaft hält. Es sind historische Stunden, die fatal an das geschichtliche Drama der letzten napoleonischen Regentschaft der 100 Tage erinnern.


15.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Bereicherung“ und „Vertuschung“ in Nürnberg: Brutaler Migranten-Überfall auf Nürnberger Realschule

Wie unter anderem „Nordbayern.de“ berichtet, eskalierte ein Migranten-Gang-Überfall auf ein Schulfest der Veit-Stoß-Realschule in Nürnberg kürzlich derart, dass es terrorähnliche Gewalttumulte gab, bei denen Schüler, Eltern und Lehrer geschlagen, getreten und verletzt wurden und – bis auf die Schulleiterin – nun in Angst und Schrecken sind. Der Vorfall machte kurzfristig Schlagzeilen, wurde dann jedoch – wie üblich – zensiert, damit die Öffentlichkeit – wie immer – möglichst nichts von den tatsächlichen Zuständen in unserem Land erfährt und weiter schläft.

15.6.2018
NWO
Deutsch.RT: US-Präsident Trump: Die Krim ist russisch (Video)

Laut Buzzfeed hat US-Präsident Donald Trump die Krim als Teil Russlands bezeichnet. Die Krim sei russisch, weil dort alle russisch sprächen. Zudem sprach sich Trump dafür aus, zusammen mit Russland wieder die G8 zu formen. Sameera Khan berichtet für RT.

Im Jahr 2014 haben sich die Bewohner der Krim in einem Referendum mit 97 Prozent der Stimmen für einen Anschluss an Russland ausgesprochen. Der Westen spricht seitdem von einer Annexion.


15.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Wollte FBI putschen? Abschlussbericht zu Ex-FBI Chef Comey fördert brisantes Material zutage

FBI-Direktor James Comey soll bei der Untersuchung der E-Mail-Affäre Hillary Clintons zwar klar von Normen seiner Behörde abgewichen, aber nicht politisch beeinflusst gewesen sein. Doch der Bericht erwähnt auch eine SMS, die Zweifel an der Neutralität des FBI nährt.

Laut dem Abschlussbericht des US-Justizministeriums soll der ehemalige FBI-Direktor James Comey bei der Untersuchung der E-Mail-Affäre Hillary Clintons zwar klar von Normen seiner Behörde abgewichen, jedoch nicht politisch beeinflusst worden sein. Das US-Justizministeriums übergab am Donnerstag den Abschlussbericht an US-Präsident Donald Trump. Anschließend wurde er veröffentlicht.


15.6.2018
Demokratur
Epochtimes: Grundrechte Ade? – Soll Strafverfolgung wirklich alles dürfen?

Die Justizministerkonferenz der Landesjustizminister, kurz JUMIKO genannt, tagt zweimal pro Jahr. Die Justizminister berieten Anfang Juni u.a., wie man die Überwachung der Telekommunikation bei Verdächtigen sicherstellen kann.

Fast alle sensiblen Themen der Tagesordnung sind mit unauffälligen Titeln versehen. Einige Beispiele:
Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen – um Spähsoftware anzubringen

Die Länderjustizminister regten ein Recht zur Betretung der Wohnungen an, um den Ermittlungsbehörden das heimliche Aufbringen von Spähsoftware und anderen Überwachungsmöglichkeiten für elektronische Kommunikation zu gestatten. Das heimliche Betreten von Privaträumen ist im Vergleich zur Haussuchung (Hausdurchsuchung) unter Zeugenüberwachung heikel. Mehr als heikel.

15.6.2018
NWO
Epochtimes: Hochrangiger FBI-Beamter wollte Trump hindern Präsident zu werden

In einem neuen über 500-Seiten langen Bericht wurden Detaills über die Einmischung des FBI in den Wahlkampf Trumps enthüllt. Die Integrität des FBI gerät ins Wanken.

Peter Strzok, hochrangiger Beamter der Spionageabwehr des FBI, schickte einem leitenden Anwalt eine Textnachricht. „Wir hindern“ Donald Trump daran, Präsident zu werden, heißt es darin.

Strzok, der stellvertretende Direktor der Spionageabteilung des FBI, sandte die Nachricht am 8. August 2016 an seine Kontaktperson, Lisa Page, die Sonderberaterin des ehemaligen stellvertretenden Direktors Andrew McCabe.

„[Trump] wird niemals Präsident werden, richtig? Richtig?!“, schrieb Page an Strzok.

„Nein. Nein, wird er nicht“, antwortete Strzok. „Wir werden es verhindern.“

Als er von den Ermittlern nach der Botschaft gefragt wurde, behauptete Strzok, er erinnere sich nicht daran, sie gesendet zu haben. Er sagte aus, keine Schritte unternommen zu haben, die die Präsidentschaftswahlen beeinflussen würden.


15.6.2018
NWO
Infosperber: Zwei Wege zum gleichen Ziel: Russland

Fall Skripal und Fall MH17: Mit ganz unterschiedlicher Taktik wird strategisch das gleiche Ziel verfolgt: Russland ist schuldig.

Am 25. Mai 2018 ging die Meldung durch die Weltpresse, dass es nun sozusagen klar sei, dass die über der Ostukraine abgeschossene Verkehrsmaschine der Malaysian Airlines MH17 von russischen Militärs abgeschossen worden sei. Ob die NZZ in der Schweiz oder die Financial Times in UK oder wo auch immer, viele haben diese Meldung gebracht, auch wenn nicht wirklich etwas Neues zu vermelden war.

Viele Leserinnen und Leser haben das sicher gesehen, zumindest überflogen, und sich, mit einiger Wahrscheinlichkeit, dabei gedacht: Klar, hat man ja schon immer vermutet. Dass der malaysische Verkehrsminister Anthony Loke nur fünf Tage später gegenüber Channel NewsAsia sagte, es gebe keine glaubhafte Bestätigung, dass Russland hinter dem Abschuss stecke, wurde in den Medien schon gar nicht mehr erwähnt, und dies, obwohl Malaysia als «Heimatland» der Malaysian Airlines direkt an den Untersuchungen zum Abschuss der MH17 beteiligt ist.

Genauer Hinsehen lohnt sich


15.6.2018
NWO
Infosperber: Wegen Nestlé: Bewohner von Vittel sitzen bald auf dem Trockenen

Im französischen Kurort Vittel pumpt Nestlé grosse Mengen Quellwasser ab. Seitdem sinkt der Grundwasserspiegel bedrohlich.

Die Gemeinde Vittel in den Vogesen ist bekannt für seine Mineralquelle. Doch die rund 5000 Einwohner sitzen zunehmend auf dem Trockenen. Laut einem Bericht des ZDF-Magazins «Frontal21» sinkt der Grundwasserspiegel jedes Jahr um 30 Zentimeter – in den letzten 40 Jahren ging er um 10 Meter zurück.

Umweltschützer sind alarmiert und geben Nestlé die Schuld. Denn der Schweizer Lebensmittelkonzern besitzt die Wasserrechte und zapft seit Jahren das Mineralwasser aus der dortigen Quelle ab, um es europaweit unter der Marke «Vittel» zu verkaufen. Mehr als 2 Millionen Liter Vittel-Wasser füllt Nestlé jeden Tag in Plastikflaschen. Zu viel, wie kritische Bürger meinen. Wenn das so weitergehe, befürchten sie, müsse das Trinkwasser für die Bewohner bald von auswärts herbeigeschafft werden.


15.6.2018
Politische Meinungsbildung
Infosperber: «Wie Hitler 1936 so Putin 2018»

«Das Schwein bekommt seine WM.» Die Kritik an Russland ist in einigen westlichen Medien zu einer Form von Hysterie degeneriert.

«Als die FIFA ankündigte, sie vergebe die Fussballweltmeisterschaft erst an kleptomanische Mörder in Russland und dann an die Sklavenhalter-Wirtschaft in Katar, da dachten sogar Zyniker, die Masters of Corruption in Zürich seien zu weit gegangen» (The Guardian).

So leitet der Kolumnist Nick Cohen einen Kommentar ein, den er am 9. Juni in der britischen Tageszeitung The Guardian publizierte. Das vielfach mit Medienpreisen ausgezeichnete Blatt richtet sich an eine linksliberale, urbane Mittelklasse und geriet zuletzt weltweit in die Schlagzeilen, als es Edward Snowden und seinen Leuten eine Plattform bot für die Enthüllung der Überwachungs- und Spionagepraxis der NSA.


15.6.2018
Genderwahn
Infosperber: Das Netzwerk der Gleichstellungsgegner und Schwulenhasser

2013 begannen christliche Fundamentalisten aus Europa und den USA, ihre Arbeit zu koordinieren. Nun ist ihr Netzwerk aufgeflogen.

Im April veröffentlichte Neil Datta, Sekretär beim «Europäischen Parlamentarischen Forum für Bevölkerung und Entwicklung (EPF), den Recherchebericht «Wiederherstellung der natürlichen Ordnung». Darin beschreibt er «die Vision von religiösen Extremisten, die europäischen Gesellschaften gegen Menschenrechte im Bereich der Sexualität und der Fortpflanzung zu mobilisieren.»

In ihrem Kampf gegen Gleichstellungsgesetze agieren christliche Fundamentalisten weit konzentrierter, vernetzter und mit viel mehr Finanzen als bisher angenommen. Trotzdem berichten die Schweizer Medien – mit Ausnahme der «FrauenSicht» – nicht über die Thematik.

Netzwerk produziert konkrete Resultate


15.6.2018
Lügen
Compact-Online: Petr Bystron (AfD) zerpflückt Gutmenschen-Politik: „Im 3.500 Kilometer entfernten Libanon Grenzen sichern, aber eigene Landesgrenzen offen lassen – das versteht niemand!“

Gestern im Bundestag: Der AfD-Abgeordnete Petr Bystron warf der Bundesregierung ihre völlig verfehlte Außenpolitik vor die Füße. Dafür gab es ordentlich Beifall von den Kollegen – und empörte Reaktionen des deutschen Außenministers.

_ von Johann Jungen

„Es ist den deutschen Bürgern nicht vermittelbar, dass wir Soldaten entsenden – 3.500 km Luftlinie – um irgendwelche Grenzen zu schützen, und unsere eigene Grenze nicht beschützen“, erklärte der bayerische AfD-Bundestagesabgeordnete Petr Bystron gestern im Plenum. Diese Aussage führt die Außen- und Sicherheitspolitik der Bundesregierung völlig ad absurdum. Diese Art politischer Idiotie ist natürlich kein Einzelfall, sondern hat seit Jahren System. Seit über 40 Jahren sind Soldaten aus aller Welt im Auftrag der Vereinten Nationen im Libanon stationiert. Seit 12 Jahren mischt auch die Bundeswehr mit. Hatte die Operation 2006 womöglich noch eine Berechtigung, sind heute alle Gründe für ein weiteres militärisches Engagement „hinfällig“, erklärte der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages.


15.6.2018
Asyl
Terror
Compact-Online: Elena Tschudinowa: Islamistische Terroristen aus Tschetschenien durften nach Westeuropa

Im Rahmen der Anti-Russland-Kampagnen durch Politik und Medien bezeichnete man islamistische Terroristen in Tschetschenien als „Rebellen“ oder gar als Freiheitskämpfer. (Eine Strategie, die bereits beim Assad-Regime in Syrien zur Anwendung kam.) Mehr noch: Die derzeitigen Regierungen ließen sie nach Westeuropa einwandern… Elena Tschudinowa, Autorin des Buches „Die Moschee von Notre Dame“ und zu Gast bei COMPACt auf der Leipziger Buchmesse 2018, äußert sich zu dieser politischen Doppelmporal bei COMPACT-TV.

15.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Italien will Ende der Russland-Sanktionen und droht EU mit Veto – NATO zeigt sich besorgt

Von den europäischen Medien weitgehend ignoriert, haben die Äußerungen von Italiens Innenminister Matteo Salvini von letzter Woche über die Russland-Sanktionen NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bereits alarmiert. Doch wie wahrscheinlich ist ein italienisches Veto?

von Daniele Pozzati

Die NATO mischt sich ein, während die EU schweigt. Wie souverän die neue italienische Regierung eigentlich ist, hat sich in weniger als zehn Tagen gezeigt. Am 23. Juni findet der nächste EU-Gipfel statt. Dieser entscheidet, ob die erstmals 2014 verhängten Sanktionen gegen Russland um ein weiteres halbes Jahr verlängert werden. Die Aufhebung ebendieser Sanktionen steht jedoch im Programm der italienischen Regierungskoalition. Dies will NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg nun offenbar verhindern. Die Souveränität Italiens erscheint ihm in diesem Zusammenhang offenbar als sekundär.


15.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Iran & Huthis nur Vorwand: Handelsmonopol als Grund für VAE-Offensive auf Jemens Haupthafen Hodeida

Die von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) geführte Koalition hat einen Angriff auf die Hafenstadt Hodeida gestartet. Dies könnte eine entscheidende Schlacht in dem Konflikt werden. Nun werden geopolitische Ambitionen der VAE sichtbar.

von Ali Özkök

Die Huthi-Miliz und ihre Verbündeten halten seit Jahren den Hafen am Roten Meer, der für die Nahrungsmittelversorgung einer Nation am Rande der Hungersnot nach Jahren des Krieges entscheidend ist. Sollten die Huthis nicht kampflos abziehen, könnte die Schlacht um Hodeida zum bisher größten urbanen Kampf zwischen Pro-Saudi-Truppen und der Schiiten-Miliz ausarten, die als pro-iranisch gilt. Die Folgen für Zivilisten in der Stadt, die rund 600.000 Einwohner zählt, könnten für die kriegsgeschüttelte Bevölkerung verheerend sein.


15.6.2018
Lügen
Deutsch.RT: Richtigstellung: Bericht über Aufkündigung des Unionsbündnis mit CDU war Falschmeldung von Titanic

"CSU-Vorsitzender Horst Seehofer will das Bündnis mit der CDU aufkündigen". Die Meldung von HR-Tagesgeschehen wurde von zahlreichen Medien übernommen. Allerdings gehört der Twitter-Account "HR-Tagesgeschehen" dem Titanic-Redakteur Moritz Hürtgen.

15.6.2018
Zensur
Neopresse: Über die Sperrwut im Internet: Schwindsucht Freiheit

Über die Sperrwut im Internet: Schwindsucht Freiheit

Hasskommentare, hieß es anfangs, würden nicht akzeptiert. Die frohe Botschaft: Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz sollte alles auffangen. Das ist gelungen – und noch viel mehr. Viele alternative Seiten sind inzwischen am Ende (wir nicht, vielen Dank an Sie). Inzwischen gibt es allerdings Alternativen zu den großen Plattformen, Alternativen, die den „Freien“ die Flucht nach vorne ermöglichen.

Niemand ist auf Youtube und Co. angewiesen…

Dazu zählt inzwischen auch eine kleine Armada an Kanälen, die eine Alternative zu Youtube darstellen. Dabei nennt etwa die Seite unzensuriert.at aus Österreich solche Plattformen wie „Dailymotion“, „Bitchute“, „Pewtube“ oder „Dtube. Zudem gibt es einen russischen Anbieter, der versucht, Facebook Konkurrenz zu machen. Dies ist „Vkontakt“. Auch „Minds.com“ oder „Gab.ai“ versuchen diesen Unternehmen beziehungsweise auch Twitter Konkurrenz zu bieten.


15.6.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Rund 700 Werbeflächen ohne Sexismus: Stockholm verbietet entwürdigende Werbung

Leicht bekleidete Blondinen, anzügliche Sprüche sowie sexistische und rassistische Botschaften werden auf den Werbeplakaten Stockholms künftig nicht mehr zu sehen sein. Der Stadtrat der schwedischen Hauptstadt hat am Montag für eine entsprechende Änderung gestimmt, die sexistische Werbung verbietet und innerhalb eines Monats umgesetzt werden muss. Die Neuregelung betrifft etwa 700 Werbeflächen in Stockholm.

Wie die Zeitung The Local berichtet, betonte Daniel Helldén, stellvertretender Bürgermeister, dass die Stadt eine Verantwortung gegenüber den Bürgern habe, sicherzustellen, dass sie nicht beleidigender und verstörender Werbung ausgesetzt seien. Betroffen sind allerdings nur Reklametafel, die im Eigentum der Stadt sind. Andere Werbeflächen, beispielsweise die in öffentlichen Verkehrsmitteln, sind von den neuen Maßnahmen nicht betroffen.


15.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Russland und Weißrussland verzichten im Handel auf US-Dollar

Der Premierminister Weißrusslands Andrej Kabjakou hat im Handel zwischen Russland und Weißrussland eine völlige Abkehr vom US-Dollar hin zu den nationalen Währungen gefordert. Schon jetzt wird der Handel zwischen beiden Ländern weitgehend in Rubel abgewickelt.

Es wäre großartig, wenn der gesamte Handelsumsatz sowie die Preisbildung in nationalen Währungen festgelegt würden",

sagte Kabjakou während der Sitzung des Ministerrats des Unionsstaates Russland und Weißrussland.


15.6.2018
Genderwahn
Sprachlog: Gendergap und Gendersternchen in der gesprochenen Sprache

Im feuilletonistischen Eklat um verschiedene Formen der geschlechtergerechten Rechtschreibung, über die der Rechtschreibrat gestern erstmals beraten und mit denen er sich in den nächsten Monaten genauer beschäftigen will, wird immer wieder die Frage gestellt, wie man diese Formen den aussprechen solle. Genauer gesagt, es wird – im Einklang mit dem allgemein sehr selbstzufriedenen Ton der Kritiker/innen – unterstellt, dass man sie eben nicht aussprechen könne.

Tatsächlich lässt sich diese Frage beantworten (bzw. die Unterstellung aus der Welt räumen). Auch wenn die Kritier/innen es sich offenbar nicht vorstellen können, machen die Befürworter/innen geschlechtergerechter Sprache sich sehr ausführlich Gedanken über das, was sie tun, und lösen solche Probleme lange bevor sie den Kritiker/innen überhaupt auffallen.

15.6.2018
Lügen
Korruption
Junge Freiheit: Parteienfinanzierung, Parteienselbstbedienung

„Die Parteien wirken bei der politischen Meinungsbildung des Volkes mit“, hofft, entgegen vieler gegenteiligen Erfahrungen, Artikel 21 Grundgesetz. Er ist die Grundlage für die staatliche Finanzierung der Parteien. Kritiker und Spötter kennen allerdings auch eine weniger optimistische Version, die das Verhältnis von Volk und Parteien umdreht: „Das Volk wirkt an der privaten Vermögensbildung der Parteien mit.“ Daß für diese Einschätzung vieles spricht, läßt sich momentan wieder besichtigen.

In großer Eile versuchen Union und SPD, die staatliche Parteienfinanzierung drastisch zu erhöhen. Von jährlich 165 Millionen Euro soll es hoch auf 190 Millionen gehen – eine Erhöhung von 15 Prozent. Treibende Kraft, so ist zu hören, sei die SPD. Ihr brechen, wie in geringerem Maße der CDU, mit den schlechten Wahlergebnissen die daran gekoppelten Einnahmen weg. So versuche sie, den Gesamtetat für alle Parteien zu erhöhen. Wenn der Anteil am Kuchen schon kleiner wird, soll wenigstens das Stück fetter werden.


15.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Getrieben von der AfD – auch wenn die nicht im Studio sitzt

Kann der in die Jahre gekommene Löwe aus Bayern doch noch zubeißen? Der ewige Streit zwischen CSU-Chef Horst Seehofer und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) drohte am gestrigen Donnerstag mit einem lauten Knall zu enden. Ein Hauch von der oft schon beschworenen Merkeldämmerung lag – diesmal wirklich – in der Luft. Dennoch: Passiert ist schlußendlich nichts.

Auch wenn der Showdown auf die beiden kommenden Wochen verschoben wurde – die unionsinternen Fronten sind klar abgesteckt. Das wurde auch bei der abendlichen Diskussionsrunde mit Maybrit Illner deutlich. Links und rechts der Moderatorin saßen stellvertretend für Merkel und Seehofer der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) und Stephan Mayer (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, die beide exakt die Positionen wiedergaben, die am Nachmittag schon durchgesickert waren.


15.6.2018
Lügen
Epochtimes: De Maizière übernimmt politische Verantwortung für Bremer BAMF

Der Innenausschuss des Bundestags hat am Freitag die früheren Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und Thomas de Maizière zu den Mängeln beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) befragt.

Die einstigen Resortchefs sollen dazu befragt werden, inwieweit sie auf die sich schon vor 2015 anbahnenden Probleme reagiert haben, die durch die Vielzahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge entstanden.

Der bis März diesen Jahres amtierende de Maizière sagte vor den Beratungen, er übernehme die „volle politische Verantwortung“ für die Vorgänge aus seiner Amtszeit. Damals hätten alle schnelle Entscheidungen gewollt. Es sei allen klar gewesen, dass das Probleme aufwerfen würde.


15.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: FDP setzt Union mit namentlicher Abstimmung unter Druck

BERLIN. Die FDP-Fraktion im Bundestag hat einen Antrag auf namentliche Abstimmung über die Abweisung von registrierten Asylbewerbern gestellt. Über den Antrag soll am Freitag abgestimmt werden.

Unabhängig vom Ausgang des Votums hat der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki vor dem Hintergrund des unionsinternen Streits um die Asylpolitik Neuwahlen ins Gespräch gebracht. Für den Fall, daß die Partei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht mehr unterstütze, führe kein Weg an einem neuen Urnengang vorbei, sagte Kubicki dem Nachrichtenportal Focus Online.


15.6.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: Schweizer Nationalrat beschließt Frauenquote

BERN. Der Schweizer Nationalrat hat eine Frauenquote für börsennotierte Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern beschlossen. Künftig sollen im Verwaltungsrat solcher Firmen mindestens 30 Prozent, in der Geschäftsleitung mindestens 20 Prozent Frauen sitzen.

Das Parlament der Eidgenossenschaft stimmte am Donnerstag mit 95 zu 94 Stimmen für die Regelung als Teil der Aktienrechtsrevision. Es gab drei Enthaltungen, darunter auch von einer Parlamentarierin der SVP. Diese stimmte ansonsten geschlossen gegen die Initiative. Die FDP lehnte die Quote mehrheitlich ab. Die bürgerliche CVP stimmte dafür.

Eine Geldbuße droht nicht


15.6.2018
Asyl
Junge Freiheit: So sonderbar zeigen Asylbewerber ihre Dankbarkeit

Eigentlich, so könnte man denken, müßten Menschen, die aus Not, Verfolgung und Elend in ein anderes Land fliehen, dankbar für die dortige Aufnahme und Unterstützung sein. Sie haben ein Dach über dem Kopf, leiden keinen Hunger und sind in Sicherheit. Eigentlich.

Im Asylbewerberheim im bayerischen Straubing hingegen haben einige Bewohner eine etwas sonderbare Art, Deutschland ihre Dankbarkeit zu zeigen. Pünktlich zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft hingen sie eine Deutschlandfahne aus dem Fenster – ergänzt allerdings um ein herzliches Detail: In großen Buchstaben hatten sie auf den roten Mittelteil das Wort „Fuck“ geschrieben, was auf Deutsch so viel wie „Scheiße“ bedeutet

15.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: „Es widerspricht jeglicher Gastfreundschaft, wenn der Gast dem Gastgeber seine Sitten aufzwingen und sein Hab & Gut stehlen will“

Aus dem Brief eines Deutschen an Muslime

Liebe muslimische Ausländer,

ihr lebt hier in einem Land, das Deutschland heißt, gewesen ist und wieder sein wird. Der Fremde war und ist hier immer willkommen, sei es als durchreisender Gast, oder um hier zu bleiben und Seite an Seite mit uns Deutschen aufzubauen. Nur Räuber, Plünderer und Eroberer haben wir wieder aus dem Land geworfen, und das werden wir auch in Zukunft tun.

Sucht Euch Eure Rolle aus, ihr habt die Wahl dazu. Aber wählt weise, denkt an die Zukunft, nicht an das, was Euch in der Gegenwart scheinbare Vorteile bietet. Die Stämme unseres Volkes haben hier schon gelebt, bevor es den Islam gegeben hat. Beglückt uns also bitte nicht mit einer Religion, die für die Weite des Wüstensandes gedacht ist, nicht für unsere blühenden Felder und rauschenden Wälder.


15.6.2018
Lügen
Diesel
Die Unbestechlichen: Köln: Messstellen zu nah an der Fahrbahn – Dieselfahrer könnten gegen Fahrverbote klagen

Köln. Sollten in Köln Fahrverbote für Dieselfahrzeuge verhängt werden, können deren Eigentümer juristisch dagegen vorgehen, indem sie die Standorte der Messstationen für Stickoxidwerte in Frage stellen. Das Landesumweltamt hat fast alle Anlagen in Köln dicht am Fahrbahnrand positioniert, obwohl das Gesetz es zulässt, die Geräte in einem Abstand von bis zu zehn Metern aufzustellen, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe).

In anderen Ländern der Europäischen Union, etwa in Griechenland, werde der großzügige Spielraum hingegen ausgenutzt. Die Luftqualitätsrichtlinie der EU fordere „ausdrücklich, dass alle Ergebnisse unionsweit vergleichbar sein müssen“, sagte der Rechtswissenschaftler Wolfgang Durner von der Universität Bonn der Zeitung.


15.6.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Freie Presse News: Von wegen „Asylstreit“ / Kandel: Prozess gegen Mias Mörder beginnt u.m.

+++ Von wegen „Asylstreit“ – Seehofer knickt wieder ein +++ Kandel ist überall – Prozess gegen Mias Mörder beginnt +++ Brutale Gruppenvergewaltigung in Velbert – Tatverdächtige mitsamt Familie auf der Flucht +++ SKANDAL!: BUNDESTAGVIZEPRÄSIDENT OPPERMANN (SPD) LEHNT OPPOSITIONSANTRAG TROTZ MEHRHEIT AB! +++ Erdrutschsieg für rechte und Anti-EU Parteien in Slowenien und Italien – Zeitenwandel in Europa +++ PLANT KIEW EINEN FALSE-FLAG-MORD AN EU-DELEGIERTEN? PUTIN DROHT DER UKRAINE MIT ZERSCHLAGUNG +++ Biowaffengift Rizin nach wie vor im Besitz islamistischer Gefährder in Deutschland +++ ANTI-TERROR-TRAINING – Mittelständler mit Kalaschnikow +++ Plakat-Hetze gegen Dr. Marcus Franz +++



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.6.2018
Erderwärmung
pi-news: Auf klare Fragen nur ausweichende Antworten
Klimaschwindel: AfD-Abgeordnete führen SPD-Umweltministerin vor


Von MICHAEL LIMBURG, EIKE-Institut | Bei der Fragestunde im Deutschen Bundestag führten am Mittwoch drei Abgeordnete der AfD die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vor. Auf einfache klar formulierte Fragen gab sie im besten Politchinesisch nur ausweichende, phrasenhafte Antworten, die mit keinem Wort auf die Fragen selber eingehen.

Svenja Schulze, als ehemals freiberufliche Werbe– und PR-Expertin (Wikipedia) nie um eine – und sei sie auch noch so abwegig – Phrase verlegen, zeigte wieder einmal, worauf es beim „MinisterIn“ werden ankommt.


14.6.2018
Lügen
pi-news: Video des Tages
Roderich Kiesewetter zu Claudia Roth: „Ich brauche ihre Belehrungen nicht!“


Video des Tages
Roderich Kiesewetter zu Claudia Roth: „Ich brauche ihre Belehrungen nicht!“

14.6.2018
Asyl
pi-news: Balkon-Szenen à la Willkommens-Orks
Plauen: Abgelehnter „Asylant“ als Serien-Sextäter


Von MAX THOMA | „Wir bekommen Menschen geschenkt“, erklärte Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt mit orgiastischem Enthusiasmus. Das libysche Menschengeschenk auf dem Bild ist nicht der Gewinner der Friedensnobelpreisverlosung 2009 – Obama – aber praktisch sein Namensvetter. Das von Merkel importierte Genital-Goldstück aus Gaddafien stieg in den lauen Sommernächten des Augusts 2017 über Balkone in Schlafzimmer von Frauen und Mädchen ein, nötigte sie sexuell und versetzte so die Stadt Plauen in „Angst und Schrecken“. Eines seiner Opfer hatte Osama A. sogar derart brutal attackiert und vergewaltigt, dass die Frau dabei ohnmächtig geworden war – Lebensgefahr!

14.6.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: BAMF-Skandal macht die umfassende Entmerkelisierung der Republik unverzüglich erforderlich!

Seit Wochen erregt der BAMF-Skandal die Gemüter. In Bremen erblickte er, bis dahin politisch korrekt verschwiegen und unter den Teppich gekehrt, das Licht der Welt (https://www.merkur.de/politik/bamf-skandal-in-bremen-fruehere-chefin-droht-jetzt-politikern-zr-9911264.html) (http://www.achgut.com/artikel/ausdrueckliche_anweisung_papiere_nicht_anfordern).

Von Pastor Jakob Tscharntke

Allein die ehemalige dortige Chefin Ulrike B. soll über 3000 Asylanträge rechtswidrig genehmigt haben. Wohl nur die Spitze des bundesweiten Eisbergs. Denn, so wird offenbar mehr und mehr deutlich, kamen die Weisungen zu entsprechendem Handeln von ganz oben. Und von ganz oben kommend, dürften sie sich keineswegs auf Bremen begrenzt haben. Nicht nur der damalige BAMF-Chef Weise scheint letztlich für das fortgesetzte Unrecht verantwortlich gewesen zu sein. Laut Bild geht es auch um den damals als Kanzleramtschef Beauftragten für die Flüchtlingspolitik, Peter Altmaier, sowie um Innenminister Thomas de Maizière – und auch um Horst Seehofer (https://www.merkur.de/politik/bamf-skandal-in-bremen-fruehere-chefin-droht-jetzt-politikern-zr-9911264.html). Erste Vermutungen werden laut, daß der BAMF-Skandal auch das Ende der Ära Merkel beschleunigen könnte. Denn die Obermutti des Unrechts dürfte letztlich die Hauptverantwortliche sein.


14.6.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Die Bundesregierung kann nicht sagen, wie viele Geschlechter es gibt

Fragen, die für den Normalbürger einfach zu beantworten sind, sind für die Bundesregierung offenbar ziemlich kompliziert. In einer Einzelanfrage hat Beatrix von Storch (AfD) die Bundesregierung gefragt, wie viele Geschlechter es gibt und gebeten, mit einer Zahl zu antworten.

Die AfD-Bundestagsabgeordnete schreibt dazu auf Facebook: „Nach einer Woche Bearbeitungszeit, in der die Bundesregierung viel Zeit hatte, darüber nachzudenken und Nachforschungen anzustellen, kam die Antwort:

„Die Fragestellung ist nicht eindeutig. Der Begriff „Geschlecht unterliegt je nach Sachgebiet unterschiedlichen Definitionen. So findet dieser zumindest in der Biologie, dem Recht, der Sozialwissenschaft, der Musik und der Sprachwissenschaft mit verschiedenen Bedeutungen Anwendung. Eine Beantwortung mit Angabe einer Zahl ist daher nicht möglich.“


14.6.2018
Lügen
Islamisierung
Journalistenwatch: Er nun wieder: Asylstreit – Aiman Mazyek mahnt Union zur Geschlossenheit (bei der Islamisierung?)

Wenn es darum geht, den politischen Islam in Deutschland zu verbreiten und zu festigen, darf dieser Name nicht fehlen: Im Asylstreit hat der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, mehr Geschlossenheit von der Union gefordert. „Wir brauchen gerade in Zeiten von Hassrede, Fake News und Populisten Geschlossenheit in allen Teilen unsere Gesellschaft, gerade beim politischen Spitzenpersonal“, sagte Mazyek der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Der Zentralratsvorsitzende kritisierte, dass Innenminister Horst Seehofer (CSU) nicht an dem Integrationsgipfel teilgenommen hatte: „Ich bedauere, dass der Innenminister nicht gekommen ist, ich hätte gerne mit ihm über meine Heimat Deutschland diskutiert“, sagte Mazyek.

14.6.2018
Lügen
Rechtsstaat
Journalistenwatch: DIE LINKE und ihr abartiges Faible für Mörder

DIE LINKE, die Nachfolgepartei jener Partei, die Menschen an der deutsch-deutschen Grenze abknallte, wenn sie versuchten, aus deren Spähre zu flüchten, kann es einfach nicht lassen, ihren Faible für sozialistische Mörder zu feiern.
Auf einem Großtransparent, prominent an der Fassade ihrer Bundesgeschäftsstelle in Berlin aufgespannt, erinnert DIE LINKE an den kommunistischen Mörder Che Guevara gerade so, als ob die dokumentierten Verbrechen, die dieser Menschenschinder begangen hat, inexistent sind.

14.6.2018
Politische Meinungsbildung
Gestapo

Journalistenwatch: Bundesweite Razzien gegen „Hass-Posting“: Spinnt Ihr eigentlich komplett?

Merkels Willkommenspolitik fliegt uns jeden Tag mehr um die Ohren. Keine deutsche Stadt mehr, in der sich Frauen nachts noch allein auf die Straße trauen. Ganze Viertel sind fest in arabischer Clanhand und verkommen zu großräumigen Drogenumschlagsplätzen, während islamische Gift-„Bereicherer“ biologische Kampfstoffe mitten uns zusammenmischen. Mia, Maria, Susanna oder Iulia sind Merkels „prominenteste“ Opfer. Jeden Tag fluten Illegale nach wie vor über unsere Grenzen. Und trotz dieses für jeden immer sichtbar werdenden Zerfalls von Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit gibt es ganz offensichtlich nichts wichtigeres zu tun, als bundesweit Razzien zu veranstalten um „Hassposting-Täter“ dingfest zu machen. Spinnt Ihr eigentlich komplett?

Seit den frühen Morgenstunden sind sie bundesweit unterwegs. In zehn Bundesländer haben sie Wohnungen von Verdächtigen gestürmt, Beschuldigte vernommen und Computer und sonstiges Beweismaterial mitgenommen. Der Grund für dieses Großaufgebot an staatlicher Macht: Internet-Hetzer dingfestmachen!


14.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Polen plant umfangreiche Volksbefragung gegen die EU

Neuer Schock für Brüssel. Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda hat noch für diese Jahr ein Referendum angekündigt. In ihm soll es unter anderem um die polnische Souveränität, die christlichen Wurzeln und die Familie gehen.

„Sind Sie dafür, in die Präambel der Verfassung aufzunehmen, dass das tausendjährige christliche Erbe Polens und Europas eine wichtige Quelle unserer Tradition, Kultur und der nationalen Identität ist?“ soll laut Domradio eine der Fragen lauten. Die Bürger sollen auch ihre Meinung dazu äußern, ob sie eine stärkere Stellung der Familie sowie des Schutzes der Mutter- und Vaterschaft in der Verfassung wollen. Thema sind auch mehr Befugnisse des Staatspräsidenten in der Außenpolitik und als Oberbefehlshaber des Militärs.


14.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Das Merkel-Regime, ein Geheimbund?

Zugegeben, die „Bild“ wird immer besser, hat sich anscheinend auf die Kanzlerin eingeschossen. Zeit wurde es, und auch die Partei „Die Linke“ hat hier und da mal eine Sternstunde. Wir lesen, dass Kanzleramt, Bundesministerien und Bundesbehörden mehr als 1,88 Millionen Euro für Anwälte zwischen 2009 und 2017 ausgegeben haben, um Informationsansprüche von Journalisten und Anträge auf Akteneinsicht abzuwehren.

Stellt sich die Frage, was der Merkel-Club unbedingt geheim halten wollte, dass sie mit den Informationen, die den Bürgern und Journalisten zustehen, solch teuren Anwälte an den Hals geworfen hat. Das Bundesamt für Verfassungsschutz verweigerte sogar die Offenlegung der Anwaltskosten mit Verweis auf den Geheimschutz.


14.6.2018
Asyl
Sozialismus
Journalistenwatch: Spanische Enklaven: Grenzzaun klettern leicht gemacht – Nato-Draht wird entfernt

Unter der neuen sozialistischen Regierung in Spanien wird es jetzt erheblich einfacher für illegale Einwanderer, die Grenze der Enklaven Ceuta und Melilla zu überwinden. Die Regierung will den Nato-Draht auf den Grenzzäunen abmontieren.

„Ich werde alles tun, damit die Klingen entfernt werden“, gab Innenminister Fernando Grande-Marlaska in einem Radiointerview bekannt.

Dies sei eine der wichtigsten Anliegen seines Ministeriums, betonte Grande-Marlaskader, Minister der seit Anfang Juni amtierenden Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez, so die WELT.


14.6.2018
Psychologie
Journalistenwatch: Warum finden einheimische Mädchen „Flüchtlings“-Männer so attraktiv?

Grund Nummer 1: rohe, unverstellte Männlichkeit gegen deutsche Gender-Jungs

„Weil sie aus ihrer Natur heraus das suchen, was unseren Jungs krampfhaft von den Schulen, Kindergärten, etc. aberzogen werden soll. Männlichkeit, Stärke, Dominanz, usw.“

„Ganz einfach: weil deutsche Jungs von Müttern, Lehrerinnen und einer männerfeindlichen, feministischen (Gender-) Gesellschaft zu Weicheiern / Pussies (v)erzogen worden sind.

IHR wolltet den Ferminismus, IHR habt mitgegrölt: Männer sind Schweine!.. jetzt kommt klar mit den Folgen der Kastration der deutschen Männer!“


14.6.2018
Polizei
Journalistenwatch: Rainer Wendts: „Ich erlaube mir, so emotional zu reagieren – auch ohne Genehmigung durch die Sprachpolizei des Landtags“

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DpolG), hatte im Zusammenhang mit der Ermordung der 14-jährigen Susanna Feldmann durch den abgelehnten Asylbewerber Ali B. und dessen Rückführung nach Deutschland auf seinem privaten Facebook-Accout emotional reagiert. Er wolle den Täter nicht vor Gericht, sondern lieber „in der Hölle schmoren“ sehen. Helle Empörung gellt nun aus der Ecke jener, die politisch das aktuelle Morden zu verantworten haben. 

In dem bereits am 7. Juni geposteten Facebook-Beitrag heißt es wörtlich: „Und meine Gedanken sind auch bei den Tätern. Will ich sie wirklich vor einem unserer Gerichte stehen sehen? Mit höhnischem Grinsen für das Opfer und Verachtung für unser Land im Gesicht? Will ich wirklich erleben, wie Gutachter und Anwälte relativieren, verharmlosen und zu erklären versuchen, was nicht erklärbar ist? In der Hölle sollen sie schmoren. Das will ich.“ (Gesamtes Posting am Ende des Artikels).


14.6.2018
Politische Meinungsbildung
Psychologie
Journalistenwatch: Wiederkehr der politischen Muster – und das Gegenteil von Wahrheit

Wer sich einmal die Mühe macht, die letzten 150 Jahre der jüngeren deutschen Geschichte näher zu betrachten, der wird feststellen, dass sich ein Muster darin beständig wiederholt. Es ist sowohl die Zuwendung, als auch die Abkehr vom Bürgertum in Wechselwirkung. Ganz so, wie wir die letztere Handlung gerade hautnah selbst erleben.

Von Cantaloop (P.I.NEWS)

Bildung und Besitz gelten seit 1848 als Garanten, insbesondere auch für staatliche Stabilität – und demzufolge war die wohlhabende Bourgeoisie stets das Feindbild der „Linken“ und derjenigen, die sich für die „Avantgarde“ hielten. Erstaunlicherweise ließen sich viele der damaligen Intellektuellen, Literaten und Künstler, wie z.B. Thomas Mann, eher als „bürgernah“ titulieren, denn der zeitgenössischen antibürgerlichen Bohème zugehörig.


14.6.2018
Lügen
oh oh
Journalistenwatch: Was für ein grandioser Start: In 19 Städten wird am 17. Juni der „neue“ Tag der Patrioten gefeiert!

Am kommenden Sonntag, den 17. Juni, finden in vielen Städten Deutschlands Kundgebungen zum „Tag der Patrioten“ statt, den wir ab sofort zum Nationalfeiertag der Deutschen Patrioten erklären. Jeder, der dieses Land liebt, und damit sind ausdrücklich auch alle Menschen gemeint, die aus anderen Ländern legal zu uns gekommen sind, unsere Werte verinnerlicht haben und aktiv an der positiven Gestaltung unserer gemeinsamen Heimat mitwirken, ist herzlich eingeladen, am Sonntag mit uns öffentlich Flagge zu zeigen.

Von Michael Stürzenberger

Bestes Beispiel hierfür sind in diesem Video Laleh Walie, Imad Karim, Serge Menga, Hyperion und Feroz Chan, die zusammen mit Hagen Grell und Chris Ares zur Teilnahme am Tag der Patrioten aufrufen. (Achtung: Die Liste der Veranstaltungsorte im Abspann des Videos ist unvollständig. In diesem Artikel sind alle Orte aufgeführt, die bis jetzt eine Kundgebung angemeldet haben.)


14.6.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Altmaier, de Maizière und Friedrich wegen Bamf-Affäre vor Innenausschuss

Der Innenausschuss des deutschen Bundestags befasst sich am Freitag (13.00 Uhr) erneut mit den Missständen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und in dessen Bremer Außenstelle. Dabei werden die Abgeordneten den früheren Flüchtlingskoordinator und heutigen Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sowie die Ex-Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und Hans-Peter Friedrich (CSU) befragen.

Bei der Sondersitzung dürfte es um die Vorgänge in der Bremer BAMF-Außenstelle sowie um Schwierigkeiten des gesamten BAMF zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 gehen.


14.6.2018
Rassismus
Genderwahn
Epochtimes: Südafrikas weiße Farmer lassen sich von israelischem Special Forces Kämpfer in Selbstverteidigung ausbilden

Die Stimmung zwischen schwarzen und weißen Südafrikanern ist aufgeheizt, speziell, was die weißen Farmer angeht. Die Pläne der Regierung, die weißen Farmer, denen zur Zeit etwa 70 Prozent der landwirtschaftlich nutzbaren Fläche in Südafrika gehören, entschädigungslos zu enteignen, nehmen immer konkretere Formen an. Derweil sehen sich durch dieses Vorhaben sowohl kriminelle, als auch gewalttätige politische Banden im Lande dadurch legitimiert, die Farmen weißer Mitbürger zu überfallen und deren Bewohner auszurauben, zu foltern oder zu töten.

14.6.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Neue Durchsuchungen in Bremer Bamf-Affäre

Ermittler haben in der Affäre um möglicherweise unrechtmäßige Asylbescheide erneut die Wohnungen von zwei Verdächtigen durchsucht. Darunter sei auch die der früheren Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Dabei sei es um Mobiltelefone und andere Datenträger gegangen.

14.6.2018
Asyl
Terror
Epochtimes: Bundesanwaltschaft: Tunesier wollte biologische Waffen herstellen

Der inhaftierte Tunesier, in dessen Kölner Wohnung hochgiftige Rizin-Substanzen gefunden wurden, ist laut Bundesanwaltschaft "dringend verdächtig, vorsätzlich biologische Waffen hergestellt zu haben".

Der 29-Jährige habe sich ab Mitte Mai dieses Jahres über einen Internetversand Geräte und Substanzen zur Herstellung von hochgiftigem Rizin beschafft, unter anderem tausend Rizinussamen und eine elektrische Kaffeemühle, teilte der Generalbundesanwalt am Donnerstag in Karlsruhe mit. Anfang Juni sei es Sief Allah H. gelungen, das Gift herzustellen.

Gegen den 29-Jährigen besteht darüber hinaus ein Anfangsverdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Hinweise auf konkrete Anschlagspläne gebe es bisher nicht.


14.6.2018
Asyl
schon wieder
Epochtimes: Nach Missbrauch von Mädchen: Teenager setzen sich mitsamt ihren Familien ab

Nach dem mutmaßlichen schweren Missbrauch einer 13-Jährigen in Velbert nahe Wuppertal haben sich zwei der Tatverdächtigen mitsamt ihren Familien abgesetzt.

Die Ermittler halten es für möglich, dass die beiden Jugendlichen sich mit ihren Eltern ins Ausland abgesetzt haben, wie ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Donnerstag sagte. Sie stammen wie die bereits in U-Haft sitzenden weiteren sechs Tatverdächtigen aus Bulgarien. „Wir haben auch bei den Vermietern nachgefragt. Die Wohnungen sind leer“, sagte der Staatsanwalt.


14.6.2018
Zensur
Meedia: Hausdurchsuchungen und Verhöre: Polizei startet “Aktionstag” gegen 29 Hasskommentatoren

"Aktionstage" klingen nach Rabatt-Schlachten und tollen Schnäppchen-Angeboten für Konsumenten. Wenn Ermittlungsbehörden einen Aktionstag starten, hat das aber eher mit Hausdurchsuchungen und Verhören zu tun – so wie heute. Deutschlandweit geht die Polizei heute gegen 29 Beschuldige vor, die denen vorgeworfen wird, im Internet strafrechtlich relevant gehetzt zu haben.

Wie das Bundeskriminalamt in einer Pressemitteilung schreibt, haben sich die Beschuldigten verdächtig gemacht, zu Straftaten aufgerufen, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen gepostet zu haben. Seit Donnerstagmorgen um sechs Uhr seien Dienststellen in 10 Bundesländern im Einsatz.


14.6.2018
Asyl
Nochmal Grins
Epochtimes: US-Marineschiff mit Flüchtlingen wird keinem Hafen zugewiesen

Könnte sich der Fall des Rettungsschiffs "Aquarius" auf dem Mittelmeer wiederholen? Viele Überlebende eines Flüchtlingsunglücks sitzen jetzt auf einem US-Marineschiff auf hoher See fest. Die "Aquarius" kämpft derweil gegen meterhohe Wellen an.

Nach der Abweisung der „Aquarius“ in Italien sitzen erneut viele gerettete Migranten auf einem Schiff im Mittelmeer fest. Das US-Marineschiff „Trenton“ habe mehr als 40 Überlebende und 12 Tote eines Flüchtlingsunglücks an Bord und warte immer noch auf eine Anweisung, wohin diese gebracht werden könnten, erklärte die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch am Mittwochabend.

Sea-Watch war am Dienstag zu dem Marineschiff gerufen worden und kreuzt in der Gegend. Bisher gebe es keine Zuweisung für einen sicheren Hafen für die Migranten.

Eine Sprecherin der US-Navy erklärte, dass man derzeit mit den „internationalen Partnern“ in Verhandlungen über das weitere Vorgehen stehe.


14.6.2018
Lügen
Epochtimes: Schäuble kritisiert AfD wegen versuchter Schweigeminute für Susanna

Bundestagspräsident Schäuble hat das Vorgehen der AfD, im Alleingang eine Schweigeminute für die getötete Susanna abzuhalten, scharf verurteilt.

Es sei mit der Würde des Bundestages nicht zu vereinbaren, „wenn auch nur der Anschein der Instrumentalisierung der Opfer von Verbrechen entsteht“, sagte Schäuble am Donnerstag im Bundestag. Der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz hatte mit seiner eigenmächtigen Aktion am Freitag vergangener Woche Empörung bei den anderen Bundestagsfraktionen ausgelöst.
Aber gerne wird vergessen zu erwähnen, daß sie am Anfang der Sitzung selber eine Schweigeminute für verstorbene Flüchtlinge eingelegt haben.

14.6.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Der CO2-Schwindel (V): Maurice Strong – der mächtigste Mann hinter dem CO2-Schwindel und die Lizenz zum Gelddrucken

Junk Science: Ein jeder Schwindel hat seine Väter. Wissenschaftlicher Vater der Treibhausirrlehre ist der Schwede Arrhenius und andere. Weiterhin ein Blick auf die Rolle von Maurice Strong, den mächtigsten Mann hinter dem CO2-Schwindel.

Aus aktuellem Anlass etwas Hintergrundwissen und ein Blick in eine ältere Artikelserie unseres Gastautors Klaus Müller von 2007:

Ein jeder Schwindel hat seine Väter. Wissenschaftlicher Vater der Treibhausirrlehre ist der Schwede Arrhenius und andere, heute sind es zunehmend Wissenschaftler, die von den Subventionstöpfen der Politik leben wollen, und so dem Begriff Junk Science erst Leben einhauchen.

Jedoch muss eine Irrlehre erst durch Politiker und Medien in den Köpfen verankert werden, hierzu braucht es einflussreiche Figuren im Hintergrund, die so eine Agenda auch langfristig umsetzen können. Eine der Schlüsselfiguren heißt Maurice Strong. Natürlich ist auch er nur ausführendes Organ, aber eines der mächtigsten und schlausten.


14.6.2018
NWO
Epochtimes: To deal or not to deal – Trump und das Heulen der Presse

"Trump ist das Kind am Straßenrand im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern, das lachend ruft, die Leute seien ja alle nackt. Zur Strafe für die Vernichtung heiliger Illusionsgebäude brüllt die deutsche Presse ihn an, er solle nicht mit dem Finger auf nackte Leute zeigen..." Eine Analyse von Roger Letsch.

Die Presse hat es nach dem Treffen von Trump und Kim in Singapur kaum länger aushalten können, die Vereinbarungen mit Geringschätzung zu überziehen, als ich es schaffe, unter Wasser die Luft anzuhalten. Das war natürlich zu erwarten, denn im Grunde ist es längst gleichgültig, was Trump sagt oder tut – er liegt in der Beurteilung durch die deutschen Medien stets meilenweit daneben.

Nachdem sich die Öffentlichkeit von dem kurzen Schock der Ankündigung des Treffens erholt hatte, hieß es, Trump werde sich wohl über den Tisch ziehen lassen. Als das Treffen abgesagt war, frotzelte man über die voreilig geprägten Gedenkmünzen und erklärte das ganze zum typisch trumpschen Karnevals-Scherz. Zum Schluss fiel es jedoch immer schwerer, schnell genug „Ja, aber…“-Sätze zu formulieren, so deutlich und stark waren die Bilder.


14.6.2018
NWO
Neopresse: „Profite wie im Drogenhandel“ – die Pharma-Konzerne

Schweizer Pharma-Konzerne: „Profite wie im Drogenhandel“ Die beiden Schweizer Pharma-Konzerne, die zugleich zwei der größten Medikamentenhersteller weltweit sind, stehen unerwarteterweise unter Druck – wegen Medikamentenpreisen. Aktivisten und sogar Ärzte fordern von Roche und Novartis transparentere Preise. Sie kritisieren die Entstehung einer Zweiklassenmedizin, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Die beiden Konzerne in Basel gehören zu den mächtigsten und gleichzeitig gefährlichsten Branchen der Welt. Doch die Konzerne stehen seit Dienstag plötzlich unter Druck. Die Nichtregierungsorganisation Public Eye hat sich in den vergangenen Jahren…

14.6.2018
Lügen
Asyl
Neopresse: Merkel gegen Seehofer – jetzt übt die CDU innerparteiliche Opposition aus…. Die Kanzlerdämmerung?

Merkel gegen Seehofer – jetzt übt die CDU innerparteiliche Opposition aus…. Die Kanzlerdämmerung?

Am Montag brach der Streit um die Asylpolitik zwischen CDU und CSU erneut aus. Wie sich nun zeigte, kann es zur Eskalation kommen. Am Montag begann die aktuell eskalierende Phase in Berlin, deren Ende noch niemand kennt. In der CDU mehren sich die Gegner Merkels jedenfalls.

Innenminister Seehofer wollte mit seinem Migrations-Masterplan die Politik der offenen Grenzen stoppen. Doch Kanzlerin Merkel hat Seehofers Pläne erneut ausgebremst. Nur wenige Details aus dem Masterplan sind bislang bekannt. Jedoch sollen bereits in anderen Staaten registrierte Migranten an der Grenze abgewiesen werden.

Merkel will die EU zusammenhalten


14.6.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: SKANDAL!: Bundestagsvizepräsident Oppermann (SPD) lehnt Oppositionsantrag trotz Mehrheit ab

Trotz einer Mehrheit von 51 zu 36 Stimmen lehnte Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) den Antrag der Oppositionsparteien ab, den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur ins Plenum herbeizurufen.

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) ließ sich dann bei der Verkündung über die Abstimmung extrem viel Zeit, weil mehrere Politiker von SPD und Union noch auf den letzten Drücker in den Saal eilten, um an der Abstimmung teilzunehmen.

Dann aber die Überraschung: Bundestagsvizepräsident Oppermann wertet die 36 Stimmen von Union und SPD trotz lautem Widerspruch als Mehrheit. „Damit ist der Antrag abgelehnt.“


14.6.2018
Lügen
Rechtsstaat
Epochtimes: „Frau Dr. Merkel gehört vom Platz gestellt“ sagt ehemaliger Staatssekretär Willy Wimmer

"Da müssen Minister, Ministerpräsidenten, Generalsekretäre und Abgeordnete, vom deutschen Volk ganz zu schweigen, um die Einhaltung deutschen und europäischen Rechts geradezu betteln und nichts ficht die Bundeskanzlerin an, unseren Staat auf den Kopf zu stellen und unsere Rechtsordnung nach Strich und Faden auszuhebeln", sagt der ehemaliger Staatssekretär Willy Wimmer.

Die noch amtierende Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel, verfolgt mit einer Sturheit sondergleichen seit Jahr und Tag ein Ziel. Sie stellt unser Land auf den Kopf und hält nicht inne.

Da müssen Minister, Ministerpräsidenten, Generalsekretäre und Abgeordnete, vom deutschen Volk ganz zu schweigen, um die Einhaltung deutschen und europäischen Rechts geradezu betteln und nichts ficht die Bundeskanzlerin an, unseren Staat auf den Kopf zu stellen und unsere Rechtsordnung nach Strich und Faden auszuhebeln.


14.6.2018
Lügen
Asyl
Epochtimes: CSU-Landesgruppe stärkt Seehofer im Asylstreit den Rücken – CDU-Abgeordnete stärken Merkel den Rücken

Newsticker: Die Unterstützungserklärung des CDU-Präsidiums für die Position von Kanzlerin Merkel im Asylstreit ist nicht ohne Vorbehalte zustande gekommen. Die CSU bleibt hart.

Die CSU-Landesgruppe hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Asylstreit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Rücken gestärkt. Die Abgeordneten der CSU hätten auf ihrer Sitzung „einhellig“ ihre Unterstützung für Seehofers Masterplan und die darin enthaltene Zurückweisung von Flüchtlingen an den Grenzen zum Ausdruck gebracht, sagte Landesgruppen-Chef Alexander Dobrindt nach den Beratungen am Donnerstag.

Dobrindt machte deutlich, dass Seehofer auch im Alleingang handeln könne, wenn es weiter keine Einigung mit Merkel gebe. Es werde auch darüber beraten, „dass Teile dieses Masterplans in der direkten Verantwortung des Bundesinnenministers stehen“, sagte der Landesgruppen-Chef. Auch der CSU-Parteivorstand werde am Montag eine Entscheidung treffen, um die Position der Landesgruppe zu unterstützen. Diese werde danach ebenfalls in München zusammenkommen.“


14.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Schröder beklagt Furcht vor Auseinandersetzung mit dem Islam

BERLIN. Die frühere Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat einen realistischen Blick auf die Gewaltaffinität junger Männer aus dem islamischen Kulturkreis angemahnt. Man müsse über „Gewalt gegen Frauen im Alltag reden, über archaische Rollenbilder bis hin zur Weigerung muslimischer Männer, mit Lehrerinnen zu sprechen“, sagte sie der Bild-Zeitung.

Es gebe im Islam „ein Verständnis von männlicher Ehre, das auch mit Gewalt verknüpft ist“. Man müsse klar sagen, „daß unter 1.000 muslimischen Männern eine höhere Gewaltneigung vorhanden ist, als unter 1.000 nichtmuslimischen Männern mit dem gleichen sozialen Hintergrund“, konstatierte die hessische CDU-Politikerin.

„Die Islamophobie-Keule trifft seltener“


14.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: CSU setzt Merkel Ultimatum im Asylstreit

MÜNCHEN. CSU-Generalsekretär Markus Blume hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Streit um Zurückweisungen von Asylbewerbern an der Grenze ein Ultimatum gesetzt. „Es muß in sieben Tagen entschieden werden“, sagte er laut der Süddeutschen Zeitung in einer Sitzung der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag.

Diese beschloß zudem einstimmig eine Resolution, in der die Zurückweisung an den Grenzen gefordert wird. Wer jetzt nicht bereit sei, Ja zu einer Neuordnung des Asylsystems zu sagen, der versündige sich an Deutschland, fügte Blume hinzu.

Kompromißvorschläge von beiden Seiten


14.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Fast jeder zweite Deutsche gegen Özil und Gündogan

BERLIN. Die Diskussion um die beiden Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan reißt nicht ab. Während Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundestrainer Jogi Löw und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff Verständis für die beiden und ein Ende der Kritik an ihnen fordern, sehen das viele Deutsche offenbar anders.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der JUNGEN FREIHEIT waren 46 Prozent der Befragten der Meinung, Löw hätte Özil und Gündogan wegen ihres Treffens mit dem türkischen Präsidenten Erdogan nicht mit zur WM nach Rußland nehmen sollen. Dem stehen nur 27 Prozent entgegen, die dies nicht so sehen. 17 Prozent sind unentschlossen und neun Prozent wollen sich nicht zu der Frage äußern.

Vor allem politisch Interessierte lehnen Nominierung ab


14.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: In Berlin sind über 1.000 Lehrerstellen unbesetzt

BERLIN. Die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat eingeräumt, daß für das kommende Schuljahr derzeit rund 1.200 Lehrer in Berlin gesucht werden. Abhilfe sollen Lehramtsstudenten und pensionierte Pädagogen schaffen, erklärte die Politikerin am Montag auf einer Pressekonferenz.

Nach Aussage der Senatorin seien bereits zahlreiche Lehrpersonen angesprochen worden, weiterzuarbeiten.160 sollen bislang ihr Interesse bekundet haben.

„Unterrichten statt Kellnern“


14.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: „Merkel würde einen Austritt der CSU nicht überleben“

BERLIN. Der frühere hessische Justizminister Christean Wagner (CDU) sieht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Machtkampf um die Asylpolitik mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der besseren Position. „Merkel würde einen Austritt der CSU aus der Regierung nicht überleben, das weiß sie auch“, sagte Wagner bei einem Vortrag in der Bibliothek des Konservatismus in Berlin am Mittwoch.

Er erwarte von seiner Parteivorsitzenden, daß sie in der Frage um Zurückweisung von Asylbewerbern an der Grenze „den Gesamtkonzern und die bayerische Landtagswahl im Auge hat“. Froh mache ihn, daß „Seehofer eine klare Mehrheit in dieser Frage in der Fraktion hatte“.

Wagner beklagt „Hinrichtungsjournalismus“


14.6.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Zum Schweigen bringen

Der Deutsche Kulturrat hat ARD und ZDF aufgefordert, ein Jahr lang keine politischen Talkshows mehr zu senden. In diesem Jahr der Abstinenz sollen die Sendungen überarbeitet und inhaltlich runderneuert werden. Geschäftsführer Olaf Zimmermann ist die Einseitigkeit der öffentlich-rechtlichen Gesprächsrunden ein Dorn im Auge.

Da mag man ihm direkt zustimmen. Die überwiegend linkslastige Besetzung, von „Hart aber fair“ bis „Maybrit Illner“, ist in der Tat mehr als auffällig. So auffällig, daß sich selbst der Deutsche Kulturrat an ihr stößt? Natürlich nicht. Dem Dachverband der Bundeskulturverbände wird im Fernsehen zuviel über die Flüchtlingspolitik und den Islam diskutiert beziehungsweise informiert.

Kritik an Maischberger-Sendung


14.6.2018
NWO
Drecksinzenierung
Junge Freiheit: Irak beklagt Auslieferung von Susannas Mörder

BAGDAD. Die irakische Regierung hat die Übergabe des geständigen Mörders von Susanna, Ali Bashar, an Deutschland kritisiert. Das Außenministerium in Bagdad teilte mit, es gebe kein Abkommen über die Auslieferung von gesuchten Personen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Sowohl die deutsche Regierung als auch die kurdische Regionalregierung hätten unrechtmäßig gehandelt. Nur die irakische Zentralregierung habe das Recht, gesuchte Personen auszuliefern. Der Iraker war nach dem Mord an der 14jährigen Susanna in sein Herkunftsland geflohen. Die Bundespolizei hatte in Begleitung durch den Chef der Bundespolizei, Dieter Romann, Bashar aus dem kurdisch kontrollierten Nordirak zurückgeholt.


14.6.2018
Asyl
Junge Freiheit: „Flüchtlinge deutlich krimineller als Durchschnittsdeutsche“

Bundestagsvizepräsidenten Claudia Roth (Grüne) warnte kürzlich in einem Interview davor, so zu tun, als seien Geflüchtete per se krimineller als Deutsche. Dem widersprach der AfD-Bundestagsabgeordnete und Polizist Martin Hess. Flüchtlinge seien krimineller als Deutsche. Wer dies immer noch leugne, habe entweder keine Ahnung oder lüge bewußt die deutsche Bevölkerung an, schrieb Hess auf Twitter und untermauerte seine Aussage mit einem selbsterstellten Diagramm.

Die FAZ warf dem AfD-Politiker deshalb vor, die Polizeiliche Kriminalstatistik zu verbiegen. „Die Statistik von Hess ist falsch. Sie stimmt nicht. Gar nicht“, schrieb das Blatt. Die JUNGE FREIHEIT hat deshalb bei Hess nachgehakt, wie er zu seinen Zahlen und Ergebnissen kommt.


14.6.2018
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Russische Arktis war 1920-1940 wärmer als heute

Thema heute: Die Temperaturentwicklung in der Arktis. Als erstes interessieren wir uns für die harten Fakten. Bei Climate4You finden wir die per Satellit gemessene Temperaturentwicklung (UAH) der Arktis

Wir sehen in den letzten 4 Jahrzehnten eine Erwärmung. Nach einer (El Nino-) Wärmespitze 2016 geht es nun aber wieder stetig bergab. Die kältesten Temperaturen gab es Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre. Davor war es wärmer. Um 1980 wurden ähnliche Temperaturen gemessen wie heute. Leider gibt es keine Satellitendaten aus der Zeit von vor 1979, daher ist noch nicht einmal ein voller 60-Jahres-Ozeanzyklus abgedeckt, was die Zuordnung von anthropogenen und natürlichen Anteilen an der Erwärmung der letzten Jahrzehnte erschwert.

14.6.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Aufgedeckt: Diese verschwiegenen Schwachstellen in der deutschen Terrorabwehr können Ihr Leben kosten!

Immense Schwachstellen in der deutschen Terrorabwehr! Darüber schweigen die Politiker! Obwohl gerade diese Probleme Ihr Leben kosten können!

Was Sie zunächst wissen müssen: Die Westalliierten schwächten einst die deutsche Sicherheitsarchitektur!

Konkret:

Die mit Abstand größten Probleme lauern in unserer Sicherheitsarchitektur. Im Nachkriegsdeutschland hatten die Westalliierten sich aus guten Gründen entschieden, keine zentrale nationale Sicherheitsbehörde mehr zuzulassen und die Polizeiarbeit von den Nachrichtendiensten zu trennen. Folglich liegt heute die Hauptzuständigkeit der Verbrechensbekämpfung und Gefahrenverhütung in Länderhoheit.


14.6.2018
Asyl
Türkei
Die Unbestechlichen: Erdogan verspricht „Krieg zwischen Muslimen & Christen!“ – Morddrohungen gegen Österreichs Bundeskanzler Kurz – „Bereite dich auf deinen Tod vor!“

Österreich „räumt“ mit politischem Islam auf! Erdogan spricht von einem drohenden Krieg zwischen Muslimen & Christen! Bundeskanzler Kurz erhält Morddrohungen!

Die neue Regierung in Österreich unter Bundeskanzler Sebastian Kurz macht Ernst! Vor Kurzem erst sagte die Alpenrepublik dem politischen Islam den Kampf an. Demnach wurden sieben Moscheen geschlossen und bis zu 40 Imame des Landes verwiesen.

Vizekanzler HC Strache erklärt, dass dies „erst der Anfang“ sei. Die Merkel-Regierung kann da nur mit großen Augen verwundert zum kleinen Nachbarn schauen. Denn Österreich versucht sein Volk zu schützen, Wahlversprechen umzusetzen!


14.6.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Vereitelter Terroranschlag in Köln: Biowaffengift Rizin nach wie vor im Besitz islamistischer Gefährder

Wir wissen nicht, ob allen Menschen klar ist, was für eine Katastrophe gestern in Köln Chorweiler verhindert worden ist. Da ist ein Neubürger aus dem sonnigen Tunesien im Besitz einer nicht näher genannten Menge Rizin. Einige Medien sprechen von 150 Samen, andere Quellen von 1.000. Rizin ist ein Supergift und bereits 1 Milligramm reicht aus, um einen erwachsenen Menschen zu töten.

Genutzt wurde das Teufelszeug im Weltkrieg als sogenannte Biowaffe und zur Zeit des kalten Krieges wurde an dem Mittel geforscht. Der Tunesier und seine, zum Islam konvertierte, deutsche Frau werden festgesetzt, die vier Kinder kommen in die Obhut des Jugendamtes.


14.6.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Allahu Akbar vor dem Münchner Rathaus – Unser Gott ist größer! (Video)

Takbir-Allahu Akbar. Es gibt nur einen Gott. Und unser Gott ist größer. Per Mikrophon schallt es laut vor dem Münchner Rathaus islamfreundliche Töne. Nein, das sind nicht irgendwelche Rächtzzztradikale, die vor einer angeblichen Islamisierung warnen, nein das sind wirklich Bunte und Muslime. Und das ist ihr fiktives buntes Recht, denn Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht. Der islamische Gebetsrufer sang richtig gut, was viele Muslime in anderen Ländern wohl neidisch macht.

14.6.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Die Sandwich-Generation – Umverteilung, Inflation, Nullzins, Immobilienpreise, Schulden

„Uns geht es gut“, jubelte unlängst SPIEGEL ONLINE. Neue Zahlen des Finanzkonzerns Allianz belegen, dass die Geldvermögen weltweit weiter anwachsen, beinahe doppelt so schnell wie die Wirtschaftsleistung. Zwar merken die Experten der Allianz kritisch an, dass dies auch auf die Politik des billigen Geldes der Notenbanken zurückzuführen ist, die alle Vermögenswerte von Anleihen über Aktien bis zu Immobilien nach oben treibt. Dennoch blieb das gute Gefühl: Wir werden immer reicher. Noch erfreulicher dabei ist die Tatsache, dass auch die Mittelschicht profitiert, es also nicht nur in die Taschen der oberen zehn Prozent fließt.

Schaut man genauer hin, muss man jedoch konstatieren, dass es keinen Grund zum Jubel gibt. Vordergründig mag es uns finanziell gut gehen, in Wahrheit stellt sich die Situation völlig anders dar. In den kommenden Jahren werden wir recht unangenehm aus unseren Träumen erwachen, doch da sind die Meldungen von heute lange vergessen. Dies liegt vor allem an diesen Ursachen

14.6.2018
Lügen
Asyl
Wahnsinn
Die Unbestechlichen: „Für einen angemessenen Umgang mit Frauen“ – Pro Familia plant Workshop für Flüchtlinge

Baden-Württemberg/Bad Krozingen – Pro Familia will „jungen Flüchtlingen“ vom Kaliber der Mörder von Mia, Maria oder Susanna in Workshops „einen angemessenen Umgang mit Frauen“ beibringen. Die verblendeten Ideologen des linkspolitischen Vereins wissen wieder einmal ganz genau, wie längst sozialisierte, tief archaisch verwurzelte Muslime „auf Spur“ gebracht werden können. Ein zunehmend gefährlich werdendes Spiel.

„Pro Familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V. “ ist ein bundesweit, in linkspolitisch dominierten Feldern tätiger Verein mit einem engmaschigen Netz von Beratungsstellen. Sein Angebot richtet sich in der Vergangenheit vor allem an Jugendliche, Eltern und Schulen. Seit längerem hat der Verein jedoch auch den goldenen Topf der „Asyl- und Flüchtlingsindustrie“ für sich entdeckt.

„Der Druck, unter dem diese Männer stehen, ist immens hoch“


14.6.2018
NWO
Diktatur
Die Unbestechlichen: Lebensgefahr! Innenministerium verlegt Tommy Robinson in Moslem-Knast

Die Nachricht, dass der britische Islam-Kritiker, Aktivist und Journalist Tommy Robinson in ein anderes Gefängnis verlegt worden sein soll, schlägt bei seinen Unterstützern ein wie eine Bombe. Die Angst um sein Leben wächst. Und mit ihr die Wut auf die Londoner Regierung, die ihre Hände mit im Spiel haben soll.

(Von Marilla Slominski)

Tommy Robinson sei aus einem für ihn relativ sicheren Gefängnis auf direkte Anweisung des Innenministeriums in ein anderes mit hohem Moslem-Anteil verlegt worden, heißt es aus Unterstützerkreisen. Das Innenministerium wird seit dem 30.April von dem konservativen muslimischen Politiker pakistanischer Herkunft Sajid Javid geleitet.


14.6.2018
Lügen
Islamisierung
Die Unbestechlichen: #NichtmeineMannschaft: Boykottiert Merkels Islamistentruppe! (Video)

Ende Mai schockierten die „deutschen“ Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündoğan die deutschen Fußballfans mit einem PR-Termin bei Diktator Recep Tayyip „Erdolf“ Erdoğan. Sie spielen trotzdem noch in Löws Auswahl. Warum? Ist Jogi völlig durchgedreht?

(Von A.R. Göhring)

Ilkay Gündoğan, in den Netzwerken mittlerweile zärtlich Gündolf genannt, besitzt pikanterweise ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft, entblödete sich aber trotzdem nicht, „seinem Präsidenten“ Erdolf ein Geschenk-Trikot zu widmen. Mesut Özil-Özdolf bekam einen Integrations-Bambi, obwohl ihm die Kuffar-Hymne „Einigkeit und Recht und Freiheit“ niemals über die Lippen kam. Gut, das würde Linken und Jogi Löw heute auch nicht mehr passieren; von daher ist der rosarot-weltfremde Multikulti-Bambi schon wieder logisch.


14.6.2018
Asyl
Lügen
Die Unbestechlichen: Eva Herman: Das Ende der »Herrenmenschen«

Unsere Nachbarin sagt, dass »jetzt alles anders wird« in Deutschland. Und das sei auch gut so. Viel mehr Vielfalt, und ein frischer Wind. Die vielen Flüchtlinge, sagt sie, »sind jetzt schon fast alle integriert.« Sie ist froh darüber, denn die Kanzlerin »hatte eben doch recht recht«, auch wenn sie aus Bayern ständig Ärger bekäme. Die Deutschen, findet unsere Nachbarin, »haben ja schon immer viel Power gehabt«, aber zu viel sei eben auch nicht gut. Sonst kämen sie wieder auf »dumme Gedanken«.

Herrenausstatter wird »so schön orientalisch«

Unsere Nachbarin hatte neulich bei unserem Herrenausstatter im Einkaufszentrum den Herrn Schmidt nicht wiedergefunden. Der war über zwanzig Jahre lang der Chef gewesen und wusste alle Konfektionsgrößen ihres Mannes und der Söhne auswendig. Schließlich sagte man ihr, Herr Schmidt arbeite nicht mehr dort. Dafür stellte man ihr einen neuen, sehr netten, türkischen Filialleiter vor.

14.6.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Seehofer verbündet sich mit Kurz gegen Merkel (Video)



14.6.2018
Psychologie
Futurezone: Gemeinsam sind wir blöd

Von Schwarmintelligenz ist die Rede, wenn sich eine Gruppe klüger verhält als Einzelpersonen. Doch oft haben wir es eher mit Schwarmdummheit zu tun.

Alle Scheinwerfer sind auf ihn gerichtet, der Quizshow-Kandidat beginnt zu schwitzen, er kennt die richtige Antwort nicht. Doch zum Glück darf er das Publikum befragen. Die Leute ringsherum im Studio sind im Durchschnitt zwar auch nicht klüger als er, auch sie können sich höchstens auf ein vages Bauchgefühl verlassen – aber oft genügt das. Auch diesmal ist es so: Die Antwort, für die sich das Publikum mehrheitlich entscheidet, ist korrekt. Der Kandidat jubelt und bedankt sich.

Das ist ein Beispiel für Schwarmintelligenz. Die Mehrheit hat zwar nicht immer Recht, aber erstaunlich oft liegt die Wahrheit in dem Bereich, für den sich besonders viele Menschen entscheiden.

14.6.2018
Demokratur
Die Unbestechlichen: Skandal!: Bundestagvizepräsident Oppermann (SPD) lehnt Oppositionsantrag trotz Mehrheit ab! (Video)

Mit einer Mehrheit von 51 zu 36 Stimmen! Oppermann: „Damit ist der Antrag abgelehnt.“

Am Mittwoch gab es bei der Befragung der Bundesregierung im Parlament des Deutschen Bundestages einen handfesten Skandal. Der Abgeordnete der FDP, Alexander Graf Lambsdorff, stellte gemäß §42 der Geschäftsordnung, der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) möge zur Befragung persönlich im Parlament erscheinen.

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) ließ sich dann bei der Verkündung über die Abstimmung extrem viel Zeit, weil mehrere Politiker von SPD und Union noch auf den letzten Drücker in den Saal eilten, um an der Abstimmung teilzunehmen.


14.6.2018
NWO
Soros
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Plant Kiew einen False-Flag-Mord an EU-Delegierten? Putin droht der Ukraine mit Zerschlagung

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland rückt näher, und „der Westen“ wird immer aktiver, um ein gutes Gelingen, unbeschwertes Feiern und eine gute Zeit im Gastland Russland zu sabotieren. Für Russland gilt es, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Doch kein Land wurde bisher in der westlichen Öffentlichkeit so dämonisiert und verleumdet. Insbesondere die USA ziehen alle Register.

Es gibt noch einen zweiten Player auf dem Feld, der in Russland einen Todfeind sieht und dem jedes Mittel recht ist, den größtmöglichen Schaden anzurichten: Das US-Marionettenregime in Kiew. Aus Hass gegen alles Russische und mit Rückendeckung des Westens, explizit der USA, attackiert die Kiewer Regierung ebenso unablässig wie erfolglos den Donbass und Russland. Jetzt ist Kiew der Verbündete der Stunde für die USA. Da wird sich doch was machen lassen, um Russland die WM gründlich zu verhageln!




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.6.2018
Rechtsstaat
pi-news: "Die RAF hat euch lieb"
Linke Gewalt: Bettina Röhls RAF-Buch ist ein Schock


Das gute Gewissen der Linken ist ungebrochen – und nicht aus Nachlässigkeit steht hier: der Linken (und nicht: der Lnksradikalen oder der Antifa). Denn die linksextremistischen Schlägertrupps prügeln, blockieren und randalieren aus der Sicherheit der Mitte heraus.

Die linke Mitte distanziert sich halbherzig oder gar nicht von der brutalen Gewalt und den offenen Rechtsbrüchen, mit denen ihre Putztrupps »gegen rechts« die Drecksarbeit erledigen oder als »Merkeljugend« die desaströse Regierungspolitik mittels Straßenterror absichern.


13.6.2018
NWO
pi-news: Rechts und links der Schubladen
Heuchelei und Egoismen: Geld macht Macht, Macht macht Geld


Von SELBERDENKER | Was haben die Angehörigen des Establishments gemeinsam? Sie gehören einer kleinen, extrem einflußreichen Oberschicht an, die selbstverständlich darauf bedacht ist, ihren persönlichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Status auszubauen oder zumindest zu erhalten. Dies erreichen sie dadurch, dass sie sich gegenseitig den Rücken decken. Man kennt sich.

Sie nutzen ihr Geld und ihre Macht dazu, die eigenen Schranzen auf alle möglichen gesellschaftlichen Pöstchen zu bringen, ihnen unpassende Personen auf gesellschaftlichen Schlüsselpöstchen durch eigene Leute zu ersetzen oder Pöstcheninhaber „passend“ zu machen. Es winkt ihnen ein sorgloseres, ein deutlich bequemeres Leben, ein unbehinderterer Lebensweg, wenn man „jemanden kennt“, der einem diesen Weg glättet.


13.6.2018
Lügen
Doppelmoral
Danisch: Die beachtlichen Maßstäbe der Claudia Roth
Eine „Gedenkminute” der AfD im Bundestag für die ermordete Susanna sorgt für Streit.

Ausgerechnet die Moral-, Emotional- und sonstiges-Kreisch-Sirene Claudia Roth regt sich darüber auf, wie die WELT schreibt.

Roth: Der Mord an Susanna ist ein abscheuliches Verbrechen, das mich tief betroffen macht. […] Ich denke da insbesondere an die inszenierte Schweigeminute der AfD im Bundestag. Hier wurde mit voller Absicht gegen die Geschäftsordnung verstoßen, um die Ermordung eines 14-jährigen Mädchens für politische Zwecke zu missbrauchen. […] Es stößt mich ab, weil es einer Entwürdigung dessen gleichkommt, was Mitgefühl und Anstand, was Pietät bedeuten. […]

Das kann man so sehen, wenn man will. Isoliert betrachtet, ist es eine vertretbare Meinung.


13.6.2018
Lügen
Danisch: Die Doppelmoral der Claudia Roth – und des Bundestages

Ich hatte doch gerade darüber geschrieben, dass sich Claudia Roth so über die „inszenierte Schweigeminute” der AfD für „Susanna” im Bundestag aufregte.

Ein Leser meint, ich sollte doch zum Vergleich mal die ersten zwei Minuten dieser Fernsehaufzeichnung aus dem Bundestag anschauen: Claudia Roth gedenkt der toten Flüchtlinge.

Vergleicht nochmal mit der aktuellen Videoaufnahme.

Und so gibt es da die guten und die schlechten Toten, die politisch korrekten Toten, die sich mit dem Gummiboot umgebracht haben, und die politisch unkorrekten, die erwürgt wurden.


13.6.2018
Genderwahn
Danisch: Über eine, die sich berufen fühlte, Journalistin zu werden

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich nur noch wundern soll oder ob mich gar nichts mehr wundert.

Im FAZ-Blog ist etwas erschienen, ein Machwerk einer gewissen Nora Zacharias, da schält’s mir beim Lesen die Hornhaut von den Füßen.

Sie ist studierte Kommunikationswissenschaftlerin, in der Endphase der Masterarbeit. Dort will sie die Erleuchtung gefunden haben, zur Journalistin berufen zu sein, und nun beklagt sie sich darüber, dass der Journalismus das nicht genauso sah und sie mit ihrer Bewerbung nicht so auf Begeisterung stieß.


13.6.2018
Genderwahn
Danisch: „Tante Rosarot aus Unterleibzig ist auf Besuch”

Es war schon öfters Thema hier, dass sich der Genderismus in die völlige Verblödung der Frau hineinsteigert und sie und sich immer mehr auf das Vegetative reduziert.

Oder anders gesagt: Die Kompetenz der Frau wird genderistisch immer mehr auf die Ausscheidungen des unteren Rumpfendes reduziert, Hirn braucht man nicht mehr. Ich hatte das ja schon bei den Gender Studies beobachtet, dass die zwar behaupten, zu forschen, es faktisch aber nur Lesbenprosa, Lesbendrama, Lesbenlyrik, Lesbenvollversorgung geht. Berufsbild und Lebensentwurf der völligen Nutzlosigkeit gehen einher mit der intellektuellen Reduzierung auf den Notbetrieb des eigenen Körpers, wofür es selbstverständlich Doktorgrade, Professuren, Beamtenstellen gibt. Wir verbeamten Leute und bezahlen sie Lebenslang dafür, geben ihnen noch Lehrstühle dafür, dass sie nichts tun als ihre Körperausscheidungen zu feiern.


13.6.2018
Lügen
Danisch: Rechts-Links-Neurosen

Langsam wird’s Zeit für das Zimmer mit der weichen Tapete.

Auf dem Parteitag der LINKEN haben die sich schon gegenseitig als rechts beschimpft.

Im linken Kulturzentrum Conne Island gehen sie gerade auf „rechte Antideutsche” los. Dabei sind „Antideutsche” auch nur seltsame linke Strömungen.


13.6.2018
Genderwahn
Danisch: Ein Geisteswissenschaftler über Männer, Universitäten und nicht konvertible Binnenwährungen

Wie stellt Ihr Idioten Euch das eigentlich vor? Für Geisteswissenschaften immatrikulieren und dann ausgesorgt haben bis zum Grab? Im Studium bisschen dumm labern, dann eine unbefristete Stelle und nie wieder irgendwas arbeiten?

Wieviele unbefristeten Stellen soll man denn dafür einrichten? Ich höre ständig das Gejammer, dass Geisteswissenschaftler keine unbefristete Stelle bekommen und wider erwarten doch arbeiten gehen oder sich mit Hartz IV begnügen müssen. Bedenkt mal, dass die Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften das niveauloseste sind, was wir aufzubieten haben und sie zum Sammelbecken für alle geworden sind, die für alles andere zu dumm sind, und ihre Abschlüsse hinterhergeworfen bekommen.


13.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Thomas Ehrhorn (AfD) fragt die Kanzlerin: Wie viele Tote braucht es noch? (und kriegt natürlich eine blöde Antwort)

Kommentar:

Im ersten Jahr einen abgeschoben, im zweiten Jahr 2, Steigerung 100%! Jubel, Beifall, Begeisterungsstürme! Supereffektive Arbeit!

Die Schwierigkeiten, die der Regierungskasper da aufzählt, hat die Kanzlerette auch zum Zeitpunkt ihrer großmäuligen Ankündigungen wissen können. Wusste sie das nicht, ist sie absolut ungeeignet!
Also hat sie wider besseres Wissen mal wieder rumgeplappert! KOTZ!


13.6.2018
Asyl
Danisch: Ali B.

Man fliegt in den Irak, damit der Vater dort „in Frieden” sterben kann, während es ganz schlimm wäre, in Deutschland im Ramadan zu sterben. Das würde sich für Mutter schlecht anfühlen. (Ist im Irak kein Ramadan?)

  • Die Mutter sagte außerdem:

    “Ich will nicht, dass mein Sohn in einem fremden Land bestraft wird. Wenn er wirklich schuldig ist, dann soll er hier in seinem eigenen Land bestraft werden.”

    Was schon erstaunlich ist, weil es in Deutschland Schmusesträfchen gibt, vor allem nach Jugendstrafrecht, während die im Irak die Todesstrafe haben.

Was ich mich da frage: Wovor sind die eigentlich nach Deutschland geflogen, wenn es im Irak doch anscheinend schöner und besser ist und sie bei jeder Gelegenheit dorthin zurück wollen?

Eine komische Flucht.


13.6.2018
Humor?
Danisch: Intelligenz
Deutschland will bei der künstlichen Intelligenz aufholen. Was sollen sie auch sonst machen? Mit der natürlichen hat’s ja nicht geklappt. (Ich wette, das schaffen wir dann auch nicht.)

13.6.2018
Genderwahn
Danisch: Aktuelle Anmerkungen zu Frauen, Technik und Politik

Oder: Als Frauenförderung gestartet, zum Unvereinbarkeitsdrama abgestürzt.

Manchmal fragt man sich dann schon, wie bekloppt Politik eigentlich ist. Je mehr etwas scheitert, desto weniger sehen sie ein, dass es gescheitert ist. Sonst sind sie immer gleich dabei, alles für gescheitert zu erklären, aber bei manchen Themen werden sie immer sturer.

Noch nie.

Wirklich noch nie in der Geschichte des Feminismus und der Emanzipation der Frau waren Frauen an irgendetwas selbst schuld. Es sind immer andere daran schuld. Und zwar immer Männer. Bei allem, was passiert oder nicht passiert, trägt der x-beliebige nächste Mann die Verantwortung dafür, dass es andersherum zu sein hat.


13.6.2018
Genderwahn
Asyl
Grins
Journalistenwatch: Malmö: Transgender-Schwimmtag endet dank Migranten im Fiasko

Erneut scheitert in Schweden eine linke Idee grandios an der Wirklichkeit. In der Migranten-Hochburg Malmö starteten die linken Gemeinderätin und die Vorsitzende der Feministenpartei das Programm „Extra Schwimmzeiten für Transgender-Menschen“ im örtlichen Freibad. Doch nicht die „Queeren“ stürmten das Freibad, sondern neugierige Migranten auf der Suche nach „exotischen Anblicken“.

von Marilla Slominski

Ab 7. Mai sollte an jedem ersten Montag im Monat das Ribersborgs kallbadhus für die Transgender-Community reserviert sein, damit die ungestört vom Rest der Welt unter sich planschen kann. Doch schon jetzt sind die ersten Ergebnisse mehr als ernüchternd, berichtet Aftonbladet. Kaum Transgender-Besucher, dafür umso mehr glotzende Migranten aller Altersklassen, die diese Art der „Fleischbeschau“ genießen und die Frauen belästigen.


13.6.2018
Lügen
äh, wie bitte?
JouWatch: Will die Linksjugend Asylbewerber abfackeln?

Dass die Linksjugend eine zutiefst rassistische Organisation ist, wissen wir alle. Dass sie aber auch nicht davor zurückschreckt, Asylanten anzuzünden ist neu und zeigt uns, wie skrupellos diese Irren sind. Dieses Foto hat uns jemand zugeschickt

13.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: Warnung an deutsche Mädchen: Wegen Discobesuch vergewaltigt syrischer Ehemann minderjährige deutsche „Ehefrau“

Niedersachsen/Oldenburg – Weil die minderjährige deutsche „Ehefrau“ – die Ehe wurde am Telefon durch einen Imam geschlossen –  trotz Verbotes des syrischen Ehemannes mit Freundinnen eine Disco besuchte, verprügelte der 27-Jährige die 16-jährige Jugendliche schwer. Das Gericht zeigte sich davon überzeugt, dass er das Mädchen zudem mehrmals vergewaltigt hat.

Deutschland im Merkeljahr 2018: Der Angeklagte hatte die 16-jährige Deutsche im Beisein eines Imams am Telefon geheiratet. Doch die islamische Ehe lief, wie die NWZ lakonisch bemerkt, „nicht rund“. Dafür waren offenkundig unterschiedliche kulturelle Vorstellungen verantwortlich. Der 27-jährige syrische Muslim verbot seiner – nach Schariarecht erworbenen – „Ehefrau“ den Besuch einer Diskothek. Die Jugendliche ignorierte das Verbot.


13.6.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: Britische Premierministerin May will sich für verstärkte Sanktionen gegen Russland einsetzen

Erst im April hatte Großbritannien den Skripal-Fall zum Anlass für Sanktionen gegen Russland genommen. Am Mittwoch sagte Theresa May jedoch, sie werde auch auf dem EU-Gipfeltreffen Ende dieses Monats auf verstärkte Sanktionen gegen Russland drängen.

Es gibt viele Themen, die die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union auf dem EU-Gipfel im Juni erörtern werden, darunter auch die wichtigen Fragen der Sanktionen gegen Russland. Ich werde darauf drängen, dass wir die Sanktionen gegen Russland aufrechterhalten, weil die Minsker Abkommen nicht in Kraft getreten sind, und ich denke, es gibt einige Bereiche, in denen wir die Sanktionen verstärken sollten", sagte sie dem Parlament.


13.6.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: EU-Kommission treibt Rechtsstaatsverfahren gegen Polen voran
Die EU-Kommission hält die Korrekturen an den polnischen Justizreformen für unzureichend und treibt das Sanktionsverfahren gegen Warschau weiter voran. Man habe beim Rat der Mitgliedsländer nun offiziell eine Anhörung Polens beantragt, sagte Vizepräsident Frans Timmermans am Mittwoch im EU-Parlament. Diese Anhörung ist der nächste Schritt in dem im Dezember eingeleiteten Verfahren, über das der Rat entscheiden muss.

Die EU-Kommission warnt seit mehr als zwei Jahren vor Gefahren für die Rechtsstaatlichkeit in Polen, weil die rechtskonservative Regierungspartei PiS dort diverse Justizreformen durchgesetzt hat. Die Brüsseler Behörde befürchtet politischen Einfluss auf Gerichte und sieht einen möglichen Verstoß gegen Grundwerte der EU.


13.6.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Dekonstruktion: BILD-Zeitung wirft RT Deutsch "Fake News gegen die Bundesregierung" vor

BILD wirft RT Deutsch vor, Fake News verbreitet zu haben. Dazu auch noch "gegen die Bundesregierung". Es geht um die Beteiligung ukrainischer Panzer an der diesjährigen "Tank Challenge" in Grafenwöhr. Doch der Vorwurf erweist sich selbst als Fake.

Online-Redakteur der BILD-Zeitung Julian Röpcke behauptet, 'Fake News' bei RT Deutsch ausgemacht zu haben. Diesen Fund verarbeitet er in einem Artikel, der schon in der Überschrift gegen Fakten verstößt. Doch der Reihe nach: Was genau ist vorgefallen?

Eine Rekonstruktion


13.6.2018
Asyl
Grins
Deutsch.RT: Skrupellose Provokation? Niederlande geben grünes Licht für Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb

Der niederländische Politiker und Vorsitzende der rechtspopulistischen "Partei für die Freiheit" (PVV), Geert Wilders, hat auf seinem Twitter-Account offiziell bestätigt, dass der umstrittene Wettbewerb von Karikaturen des islamischen Religionsstifters und Propheten Mohammed in Büroräumen seiner Partei im niederländischen Parlament stattfinden wird. Zuvor soll die niederländische Anti-Terror-Agentur (NCTV) eine entsprechende Genehmigung für die Veranstaltung erteilt haben.

"Die Redefreiheit ist das Wichtigste von allem!", schrieb Wilders in seinem Profil. Ferner gab er bekannt, dass der US-amerikanische Karikaturist Bosch Fawstin in die Jury des Wettbewerbs berufen worden sei. Im Jahre 2015 hatte der Künstler ein ähnliches Karikaturen-Preisausschreiben im texanischen Garland gewonnen. Dabei war es zu einem Angriff auf einen Sicherheitsbeamten gekommen, die beiden Angreifer waren erschossen worden.


13.6.2018
Lügen
Epochtimes: Merkels Flucht in die Verantwortung für das „Allermeiste“

Merkel will für das „Allermeiste“ in Deutschland die Verantwortung haben. "Damit hat sie sich aus derselben gestohlen, denn wer für fast alles verantwortlich ist, dem sind kleine Pannen, wie sie in einer der vielen Behörden passieren, nicht vorzuwerfen." Vera Lengsfeld analysiert.

Ist es eigentlich mit den Regeln der Öffentlich-Rechtlichen, die ja kein Staatsfunk sind, vereinbar, dass Kanzlerin Merkel sich immer häufiger, wenn es für sie eng wird, als Alleinunterhalterin in die Talkshow der willfährigen Anne Will einlädt? Was ist das eigentlich für ein Format? Merkel antwortet auf für sie genehme Fragen, die klar den Charakter von Stichworten haben und ihr ermöglichen, ihre Botschaften fern vom Parlament zu verkünden.

Beim Auftritt Merkels bei Will lief es für die Kanzlerin wie geschmiert. Angesichts von Meldungen, dass die Verantwortlichkeit für das langjährige Chaos im BAMF doch wohl im Kanzleramt zu suchen sei, begeht Merkel die Flucht nach vorn:


13.6.2018
NWO
Epochtimes: Der Wind hat angefangen sich zu drehen

Die Zwischenzeit ist angebrochen. Der Wind hat angefangen, sich zu drehen, zaghaft noch, aber die Zeichen mehren sich, dass der Zeitgeist seine Richtung verliert und eine neue möglich ist. Es fühlt sich ein wenig nach Ausnahmezustand an, es schmeckt nach Ungewissheit, aber plötzlich auch nach Zuversicht. Ein Gastbeitrag von Sus Scrofina.

Ich begann, Hoffnung zu schöpfen bei den Worten des neuen US-Botschafters Mr. Grenell, der die Konservativen Kräfte in Europa lobte und damit vermutlich auch uns meinte. Dazu passten die Blicke seines Präsidenten auf die deutsche Kanzlerin.

Ich dankte den Italienern für Ihre neue Regierung. Ich war regelrecht euphorisch am Samstag beim Frauenmarsch auf Berlins Straßen mit einer schützenden Polizei – ganz anders als beim letzten Mal – und einer kläglich reduzierten Anzahl von Antifaschreihälschen.

Ich dachte erstmals: „Und plötzlich ist der Spuk vorbei.“ Auch wenn jede neue Verbrechensmeldung unerträglich ist, so habe ich das Gefühl, endlich informiert statt großräumig belogen zu werden.


13.6.2018
Rechtsstaat
Lügen
NWO
Danisch: Eine provokant-verwegene Frage

Jetzt möchte ich mal eine gewagte Frage stellen.

Es geht um den Susanna-Verdächtigen Ali B., den sie gerade aus dem Irak zurückgeliefert haben. Hier und hier gibt es noch mehr dazu zu lesen, auch über diplomatische Verwicklungen. Lief wohl auch nicht so über Recht, sondern eher so über gute Beziehungen unter Freunden, der wurde da wohl auf dem kleinen Dienstweg herausgegeben.

Jetzt meine Frage:

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Ali B. und Trinh Xuan Thanh?


13.6.2018
Asyl
Rassismus
NWO
Danisch: Inklusion statt Integration?

Ein Leser wies mich heute auf eine Pressemitteilung einer mir bis dahin völlig unbekannten „Denkfabrik” namens „Neue Deutsche Organisationen” hin, die sich nach ihrer Selbstdarstellung anscheinend also eine Art Migrantenlobby verstehen.

Die schreiben zum 10. Nationalen Integrationsgipfel, der heute im Bundeskanzleramt stattgefunden habe (waren eigentlich auch Steuerzahler eingeladen?) ihre Stellungnahme und stellen Forderungen auf, die sie zwar nachdrückliche, aber – zumindest für mich – nur schwer verständlich artikulieren. Wenn man etwas fordert, war es schon immer von Vorteil, wenn der Empfänger der Forderung verstehen konnte, was gefordert wird.


13.6.2018
Rechtliches
Epochtimes: Bundesgerichtshof prüft Auszahlungssummen bei Lebensversicherungen

Die für viele Verbraucher zuletzt gesunkenen Auszahlungen aus Lebensversicherungen beschäftigen nun auch den Bundesgerichtshof (BGH). Konkret geht es um die Beteiligung an den sogenannten stillen Reserven.

Die für viele Verbraucher zuletzt gesunkenen Auszahlungen aus Lebensversicherungen beschäftigen nun auch den Bundesgerichtshof (BGH). In dem am Mittwoch in Karlsruhe verhandelten Fall geht es konkret darum, in welchem Umfang Verbraucher an Bewertungsreserven – den sogenannten stillen Reserven – der Versicherer beteiligt werden müssen. Der BGH prüft damit auch eine im Jahr 2014 in Kraft getretene Gesetzesänderung für Lebensversicherungen. (Az. IV ZR 201/17)

Lebensversicherungen legen das Geld ihrer Kunden an. Bewertungsreserven entstehen dabei, wenn Wertpapiere mehr wert sind, als sie ursprünglich gekostet haben. Bei den seit Jahren anhaltenden niedrigen Zinsen könnten so nun alte festverzinsliche Wertpapiere mit noch hoher Verzinsung zu einem Preis über ihrem Buchwert verkauft werden. Seit 2008 und bis zu der Gesetzesänderung im Jahr 2014 mussten die Versicherer zum Ende des Vertrags ihre Kunden zur Hälfte an diesen stillen Reserven beteiligen. Jetzt sind sie dazu nicht mehr verpflichtet, wenn sonst bei noch bestehenden Verträgen die Auszahlung garantierter Leistungen gefährdet ist.


13.6.2018
NWO
Korruption
Epochtimes: EU-Kommissar fordert mehr Solidarität bei Migrationspolitik – Italienische Lega will „Migranten-Business beenden“

Rechte italienische Abgeordnete stellten sich hinter ihre Regierung. "Wir werden das Migranten-Business beenden und die Grenzen schließen", sagte Mara Bizotto von der Lega-Partei. Die EU solle endlich handeln "oder für immer den Mund halten."

Angesichts des Dramas um das Flüchtlingsschiff „Aquarius“ hat der für Einwanderung zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos die EU-Staaten zu Solidarität aufgerufen. Jedes Land müsse Verantwortung übernehmen, sagte er am Mittwoch vor dem Europaparlament in Straßburg. Die EU könne bei der Migrationspolitik nur Erfolg haben, wenn ihre Mitgliedsstaaten in einem „Geist der Solidarität, der echten Kooperation und vor allem des Vertrauens zusammenarbeiten“.

Auf unilaterale, unkoordinierte und nur von nationalen Interessen geleitete Initiativen müssten die Mitgliedsländer verzichten, sagte der Kommissar. Kurz zuvor hatte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz eine „Achse der Willigen“ in der Flüchtlingspolitik vorgeschlagen. Ihm geht es dabei um eine regionale Zusammenarbeit zwischen Rom, Wien und Berlin.


13.6.2018
Asyl
Lügen
Schluesselkindblog: Gewalttätige Zuwanderer: Sicherheitszentrum nur eine Ablenkungsmaßnahme

Am Dienstagabend kam es in Cottbus mehrfach zu heftigen gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern aus Afghanistan, Tschetschenien und Syrien. Laut einem Bericht in der „Lausitzer Rundschau“ waren in diesem Zusammenhang sämtliche verfügbaren Kräfte der Polizeidirektion Süd, der Bereitschaftspolizei und ein stundenlang über der Innenstadt kreisender Polizeihubschrauber im Einsatz.

In der Cottbuser Innenstadt soll eine neue Anlaufstelle für Sicherheit und Ordnung entstehen. Das sogenannte Sicherheitszentrum mit Polizisten und Mitarbeitern des Ordnungsamtes soll im Zentrum Ansprechpartner für Bürger sein und von montags bis freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr besetzt sein.


13.6.2018
Lügen
Schluesselkindblog: Bundeskanzlerin Merkel womöglich schon sehr bald Geschichte – Politik der Offenen Grenzen bedroht etablierte Parteien

Es stehen Wahlen in Bayern an und die Front der konservativen CSU-Basis gegen eine von der Bundeskanzlerin bewusst fehl interpretierte „humanitäre Verpflichtung Deutschlands“ gegenüber Drittweltstaaten, wächst unaufhörlich. Die Wählerzustimmung für die etablierten Parteien bricht nach jüngsten Umfragen massiv weg, die CDU verliert deutlich, SPD nur noch einstellig und die AfD liegt schon bei 24 Prozent. Das lässt für die Parteifreunde von Horst Seehofer (CSU) die Alarmglocken schrillen.

13.6.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Die Antarktis verliert einer Hochrechnung zufolge zunehmend schneller an Eis. Waren es von 1992 bis 2012 durchschnittlich etwa 76 Milliarden Tonnen pro Jahr, lag das Mittel zwischen 2012 und 2017 bei 219 Milliarden Tonnen jährlich – fast dreimal so viel.

Insgesamt ließ das schmelzende Eis der Antarktis den weltweiten Meeresspiegel zwischen 1992 und 2017 um 7,6 Millimeter steigen. Diese Zahlen stellt ein internationales Forscherteam um Andrew Shepherd von der University of Leeds (Großbritannien) im Fachmagazin „Nature“ vor.

„Laut unseren Analysen ist es in den letzten zehn Jahren zu einer Beschleunigung des Masseverlusts in der Antarktis gekommen“, erklärt Shepherd. Die Antarktis trage gegenwärtig zu einem höheren Anstieg des Meeresspiegels bei als je zuvor in den letzten 25 Jahren. Würde sämtliches Eis in der Antarktis verschwinden, hätte das einen Anstieg des globalen Meeresspiegels um 58 Meter zur Folge. „Es muss den Regierungen, denen wir vertrauen, ein Anliegen sein, unsere Küstenstädte und -gemeinden zu schützen“, so Shepherd.
In dem Artikel wird nur wieder mal vergessen zu erwähnen, daß die Polkappen schwer am Wandern sind. Und mit Ihnen das Eis. Das ist dcoh wieder nur reine Augenwischerei.


13.6.2018
Asyl
Compact-Online: ifo-Studie bestätigt Bedrohung durch Migrantenghettos

Eine neue Studie des ifo (Institut für Wirtschaftsforschung) bestätigt, was Compact und die AfD schon seit Jahren anprangern: Die räumliche Ballung von Einwanderergruppen kann die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund gefährden.

Die kurzfristigen Folgen sind, dass die Kinder der Gastarbeiter schlechter Deutsch lernen und eher die Schule abbrechen. Langfristig führt das zu weiteren Parallelgesellschaften. „Damit die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund gelingt, müssen wir eine Ghettoisierung vermeiden“, sagte ifo-Bildungsexperte Ludger Wößmann laut mmnews.


13.6.2018
Lügen
Compact-Online: Seehofer, der Master vom Desaster, knickt vor Merkel ein

Horst Seehofers geplanter großer Auftritt vor der Hauptstadtpresse, bei dem er seinen seit Wochen durchdachten Plan zur Migrationspolitik präsentieren wollte, war eine Bruchlandung. Merkel hat ihm mal wieder ein Bein gestellt.

Abstimmungsbedarf mit dem Innenminister machte die Kanzlerin geltend und schmetterte den nach einem durchdachten Konzept, nach Lösung eines Problems klingenden Masterplan von Innenminister Seehofer (CSU) erstmal ab. Der will sich beim Reiz-Thema Migration ein weiteres Mal als Macher feiern lassen und prognostiziertem Stimmenverlust bei der anstehenden Landtagswahl in Bayern gegenwirken. Doch da wird nichts draus, denn Merkel dürfte es sauer aufstoßen, dass da jemand hineinreden will in das, was unter ihren Hoheitsbereich fällt: die Pamperung ihres neuen Volkes, ihrer Asylanten. Schließlich beginnen die, „die schon länger hier leben“, allmählich aufzumucken, sind also nicht mehr so recht zu gebrauchen.


13.6.2018
Asyl
NWO
Compact-Online: „Achse der Willigen“ zum Grenzschutz: Sebastian Kurz trifft Seehofer – und den AfD-Abgeordneten Boehringer!

Sebastian Kurz verleitet zum Träumen. Darf man sagen, wir hätten statt der Rautenfrau gerne einen Österreicher als Kanzler, oder setzt dann wieder Schnappatmung ein? Darf sich Deutschland Österreich anschließen, und wir bilden ein schönes Großösterreich?

Spaß beiseite: Dieser Sebastian Kurz ist für positive Überraschungen gut! Er hat die Stütze für Asylanten knallhart gekürzt (für österreichische Familien aber erhöht), am Wochenende sieben Moscheen geschlossen (40 Imame werden abgeschoben, samt Familien!) und trainiert jetzt eine spezielle Grenzschutztruppe, um die Übergänge dichtzumachen, falls die nächste Welle vom Balkan anrollt.


13.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Babtschenko-Gate: Kiews Todesliste von Journalisten - Cui bono?

Tragödie oder Farce? Die Liste aus 47 Journalisten und Bloggern, die laut ukrainischem Geheimdienst SBU von Russland ermordet werden sollen, stößt selbst bei Betroffenen auf Häme und Unglauben. Dennoch könnten die politischen Folgen weitreichend sein.

Was bleibt nach der denkwürdigen Inszenierung des ukrainischen Geheimdienstes SBU mit dem vorgetäuschten Mord am russischstämmigen Blogger und Politaktivisten Arkadi Babtschenko am 31. Mai? Nicht nur Erinnerung an eine absurde Show, die den Chef des ukrainischen Geheimdienstes Wassili Grizak und den Staatsanwalt Jurij Luzenko zu einer ausführlichen Erklärung gegenüber Vertretern der EU, des Europarates, der G7, Australiens und Norwegens hinter verschlossenen Türen veranlasste. Es bleibt eine Liste aus zunächst 30, danach 47 und seit kurzem bereits 60 (laut dem angeblichen auf Babtschenko angesetzten Auftragskiller Alexei Zimbaljuk) Journalisten und sonstigen Personen des öffentlichen Lebens, die russische Geheimdienste angeblich töten wollen.


13.6.2018
Überwachung
Deutsch.RT: NSA war gestern: Smartphone-App bespitzelt Fußballfans in der Kneipe

Die spanische Liga hat über ihre App Zugriff auf die Smartphone-Mikros der Fans. Während diese nichtsahnend in der Kneipe ein Spiel gucken, schaltet sich das Mikro ein. So will man Kneipenbesitzer aufspüren, die keine Pay-TV-Gebühren zahlen.

von Timo Kirez

Sie sitzen in ihrer Lieblingskneipe, vor Ihnen steht ein frisch gezapftes Pils, auf den Bildschirmen läuft gerade eine spannende Bundesligapartie - und plötzlich schaltet sich das Mikrofon Ihres Smartphones ein. Dabei heißen Sie weder Angela Merkel noch ist es der US-amerikanische Geheimdienst NSA, der da sein Unwesen treibt, sondern die Bundesliga.


13.6.2018
Computer
Heise: WLAN optimieren: 26 Tipps für besseren WLAN-Empfang

Wenn das heimische WLAN lahmt, lässt es sich oft mit Kniffen optimieren. Mac & i zeigt in 26 Tipps, wie iPhone- und Mac-Nutzer ihr WLAN optimal einrichten, um Geschwindigkeit und Verbindung zu optimieren.

Bevor Sie sich überhaupt daranmachen, Ihr WLAN zu optimieren, sollten Sie sicherstellen, dass nicht der Internetzugang selbst lahmt.

Verbinden Sie dazu Ihren Mac direkt via Netzwerkkabel mit Ihrem Router und testen Sie die Übertragungsgeschwindigkeit wie in Tipp 2 beschrieben. Falls Ihr Mac keine Ethernet-Buchse hat, können Sie auch ein Dock oder einen Adapter nutzen. Bei einem iPhone oder iPad gehen Sie im selben Zimmer in Sichtweite. Halten Sie das Gerät aber nicht direkt an den Router, das führt zu Interferenzen.


13.6.2018
Verschwörung
Deutsch.RT: Ungeklärte Fragen zum MH17-Absturz: Putins Anruf bei Obama und das NATO-Manöver Breeze 2014

Minuten nach dem Absturz des Flugs MH17 in der Ostukraine erfuhr US-Präsident Barack Obama durch einen Anruf von Wladimir Putin von der Katastrophe. Der russische Präsident sprach dabei auch ein gerade in der Region laufendes NATO-Manöver an.

von Erik Frisch

Unmittelbar nach dem Absturz der malaysischen Boeing 777 am 17. Juli 2014 in der Ostukraine rief der russische Präsident Wladimir Putin, der sich gerade in einem Flugzeug auf der Rückreise von Brasilien befand, seinen damaligen US-amerikanischen Amtskollegen Barack Obama an.


13.6.2018
Asyl
Epochtimes: Razzia in mehreren Bundesländern wegen Scheinehen

Mit einem großen Aufgebot geht die Polizei seit dem Morgen in mehreren Bundesländern gegen Schleuser vor. Hintergrund der Durchsuchungen seien Ermittlungen zu bandenmäßig organisierten Scheinehen.

Mit einer Großrazzia ist die Bundespolizei am Mittwochmorgen gegen eine Bande von mutmaßlichen Schleusern vorgegangen, die Ausländer mit arrangierten Scheinehen zu einem Aufenthalt in Deutschland verholfen haben sollen.

Rund 300 Beamten hätten 27 Objekte in 14 Städten durchsucht, sagte eine Bundespolizeisprecherin in Pirna. Der Schwerpunkt der Aktion lag demnach habe im Raum Leipzig und Eilenburg in Sachsen.


13.6.2018
Zensur
Meedia: Informationsfreiheitsgesetz: Staat gibt 1,88 Millionen Euro aus, um unliebsame Presseanfrage nicht zu beantworten

Immer wieder müssen sich Politiker und ihre Pressestellen anhören, dass es ihnen weniger darum gehe die eigene Arbeit transparent zu machen, als vielmehr um die Verhinderung kritischer Berichterstattung. Die Bild veröffentlicht nun Zahlen, die das zu belegen scheinen: So sollen Kanzleramt, Bundesministerien und Bundesbehörden 1,88 Millionen Euro ausgegeben haben, um unliebsame Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz nicht beantworten zu müssen.

Konkret geht es um Presseanfragen und Akteneinsichten nach dem Informationsfreiheitsgesetz oder dem Bundesarchivgesetz. Grundsätzlich sollen die Gesetze jeder Person einen voraussetzungslosen Rechtsanspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen von Bundesbehörden ermöglichen.


13.6.2018
Türkei
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Erdogan: Tausende Religionsgelehrte ins Ausland entsandt – damit türkische Kinder ihre Religion und Kultur lernen

Die türkische AKP hat Wahlkampfbriefe an Wiener Schulen versandt. Besonders ein Absatz erregt die Gemüter. So schreibt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan: "Damit unsere Kinder ihre Muttersprache, ihre Religion und ihre Kultur lernen, haben wir tausende Lehrkräfte und Religionsgelehrte ins Ausland entsandt".

Nachdem es der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, anders als in Bosnien, in Österreich nicht gestattet ist Wahlkampfauftritte zu veranstalten, wendet er sich jetzt einer anderen Form von Propaganda zu: Briefe schreiben.

Die Wahlkampfbriefe wurden an mitunter 14-Jährige in Mittelschulen in Wien geschickt.


13.6.2018
Asyl
Grins
Epochtimes: Österreich plant mit einigen EU-Ländern Aufnahmelager außerhalb der EU

Österreich arbeitet nach Angaben von Bundeskanzler Sebastian Kurz mit einer kleinen Gruppe von EU-Ländern an Plänen für Aufnahmelager für Flüchtlinge außerhalb der EU. Es gebe Bestrebungen für "Schutzzentren außerhalb Europas", sagte Kurz im ORF.

„Ja, es gibt Bestrebungen, dass wir Schutzzentren außerhalb Europas schaffen, wo wir Flüchtlinge unterbringen können, wo wir Schutz bieten können, aber gleichzeitig nicht das bessere Leben in Mitteleuropa“, sagte Kurz am Dienstagabend dem österreichischen Fernsehsender ORF.

Österreich arbeite „mit einer kleinen Gruppe von Staaten“ an dem Projekt, sagte Kurz. Die Pläne seien bisher allerdings „sehr vertraulich“, um die „Durchsetzbarkeit“ des Projekts zu erhöhen. Auf die Frage, ob ein solches Aufnahmezentrum in Albanien eingerichtet werden könnte, sagte Kurz: „Wir werden sehen.“


13.6.2018
NWO
Epochtimes: Weg frei für Nato und EU-Beitritt: Griechenland und Mazedonien legen Namensstreit bei

Griechenland und Mazedonien haben ihren jahrelangen Streit um den Namen der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik beigelegt. Damit wird auch der Weg frei für den Beitritt Mazedoniens zur Nato und für die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen.

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert haben die Regierungen Griechenlands und Mazedoniens ihren Namensstreit beigelegt.

Mazedonien solle künftig Republik Nord-Mazedonien heißen, teilte der mazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev am Dienstagabend mit.

Zuvor hatte bereits der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras die Einigung verkündet, die die Bestrebungen Mazedoniens für einen Nato- und EU-Beitritt voranbringen könnte. Allerdings müssen beide Parlamente dem Kompromiss noch zustimmen, in Mazedonien soll es zudem ein Referendum geben.


13.6.2018
NWO
Neopresse: Der Handelskrieg ist verloren – wenn dieser Mann Recht hat, zerbricht auch die EU

Der Handelskrieg ist verloren – wenn dieser Mann Recht hat, zerbricht auch die EU

Der Handelskrieg mit den USA ist verloren, wenn es nach dem früheren griechischen Finanzminiser Varoufakis geht. Dieser hat laut einem Bericht der „Welt“ Europa und auch Deutschland bescheinigt, der Handelskrieg gegen die USA könne nicht gewonnen werden. Außerdem sei es wohl besser, schnell aus der Euro-Zone auszusteigen. Harte Worte, die gute Gründe haben.

Überschüsse für Trump gut


13.6.2018
Lügen
Neopresse: Deutschland: Der Staat spekuliert mit UNBEBAUTEN Grundstücken der Immobilien-Skandal

Deutschland: Der Staat spekuliert mit UNBEBAUTEN Grundstücken  der Immobilien-Skandal

In Deutschland suchen viele Menschen Wohnungen oder Häuser zur Miete oder auch zum Kauf. Die Preise explodieren überall. Der frühere Justizminister Heiko Maas hatte die Mietpreisbremse in Deutschland prominent gemacht, um mit einer einfachen Regel die Mieten zu kappen. Selbst das gelingt nicht. Nun stellt sich heraus: Deutschland selbst besitzt viele unbebaute Grundstücke, die einfach unbebaut bleiben. Ein SKANDAL ersten Ranges.

230 Hektar?


13.6.2018
NWO
Neopresse: Daimler-Erpressung – Warum lassen die GRÜNEN Fiat-Chrysler, Renault oder Suzuki in Ruhe?

Daimler-Erpressung – Warum lassen die GRÜNEN Fiat-Chrysler, Renault oder Suzuki in Ruhe?

Daimler muss etwa 700.000 Fahrzeuge zurückrufen, nachdem sich Verkehrsminister Scheuer mit Daimler-Chef Zetsche getroffen hat. Schon jetzt ist klar: Das ist Krieg gegen die deutsche Autoindustrie – vielleicht nicht durch CSU-Mann Scheuer, der vielleicht nur Tatkraft ausstrahlen will, aber durch zahlreiche andere Kräfte. Wer genau hinsieht, entdeckt etliche Unstimmigkeiten.

Daimler: Warum nicht Fiat und Co.?


13.6.2018
Asyl
Lügen
Epochtimes: CSU-Generalsekretär: „Wieso muss ich jeden ins Land lassen, bei dem schon von vornherein klar ist, dass er gar nicht rein darf?“

"Die Menschen sind so was von auf der Zinne, weil die Politik die Zuwanderung noch immer nicht im Griff hat. Wieso muss ich jeden ins Land lassen, bei dem schon von vornherein klar ist, dass er gar nicht rein darf?," fragt CSU-Generalsekretär Markus Blume.

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat angekündigt, dass seine Partei im jüngsten Asyl-Streit zwischen Kanzlerin Merkel (CDU) und Innenminister Seehofer (CSU) nicht nachgeben werde.

„Es geht nicht bloß darum recht zu haben, sondern darum, das Richtige auch zu tun“, sagte Blume der „Bild“ (Mittwochausgabe). Es habe sich in Deutschland „ganz dramatisch etwas verändert“.


13.6.2018
Asyl
Epochtimes: Slowakei: „Wir müssen diese Politik stoppen, die offenbar in der Rettung von jedem besteht, der sich ins Wasser wirft“

"Wir sichern der italienischen Regierung unsere volle Unterstützung zu", sagt Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban. Auch die Slowakei stellt sich hinter Italiens Entscheidung, die mehr als 600 Flüchtlinge auf dem Hilfsschiff "Aquarius" nicht ins Land zu lassen.

Ungarn und die Slowakei haben sich hinter die Entscheidung der neuen Regierung in Rom gestellt, die mehr als 600 Flüchtlinge auf dem Hilfsschiff „Aquarius“ nicht ins Land zu lassen.

„Wir sichern der italienischen Regierung unsere volle Unterstützung zu“, sagte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban in Budapest am Dienstag. Er hoffe, dass Italiens Vorgehen „einen Wandel in der europäischen Migrationspolitik“ mit sich bringe.


13.6.2018
Asyl
Epochtimes: Italien lehnt „Aquarius“ mit über 600 Migranten ab – Küstenwache bringt 900 Migranten nach Sizilien

Italiens Regierung zeigt Härte in der Flüchtlingsfrage? Das Rettungsschiff "Aquarius" muss mit über 600 Migranten ins 1500 Kilometer weit entfernte Spanien ausweichen - die Küstenwache jedoch bringt über 900 Migranten nach Sizilien.

Nach der Sperrung der italienischen Häfen für die „Aquarius“ wird die Ankunft des Rettungsschiffs nun am Samstagabend im spanischen Valencia erwartet.

Der genaue Zeitpunkt hänge aber noch von den Wetter- und Meeresbedingungen ab, sagte Sophie Beau von der Hilfsorganisation SOS Méditérranée in Marseille. Die Seenotretter rechnen mit vier Meter hohen Wellen, sobald das Schiff die Straße von Sizilien verlässt – dies ist die Meerenge zwischen Sizilien und Tunesien.


13.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: Historiker Niall Ferguson rechnet mit Merkel ab

BERLIN. Der britische Historiker Niall Ferguson hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Rücktritt aufgefordert. Merkel könne „als die Regierungschefin in die Geschichte eingehen, die Europa auf dem Gewissen hat“, sagte er der Welt.

Ferguson kritisierte Merkel für ihre Grenzöffnung im Jahr 2015. Diese Maßnahme sei die Konsequenz aus mehreren falschen Schritten der Kanzlerin gewesen. Sie habe in den vergangenen zehn Jahren „drei folgenschwere Fehlentscheidungen“ getroffen. „In summe würde ich behaupten, daß keine Einzelperson auf dem Kontinent so sehr für den bedenklichen Zustand der EU verantwortlich ist wie sie.“ Daraus folgt für Ferguson: „Treten Sie umgehend zurück. Das hätte Merkel schon viel früher tun müssen.“


13.6.2018
Lügen
Junge Freiheit: „Die Alte hat nichts kapiert!“

Verglichen mit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion müßte man eine preußische Kadettenanstalt wohl als diskutierfreudigen Hort gelebter Gehorsamsverweigerung beschreiben. Offener Widerspruch gegen die Oberen, ob in Gestalt von Kanzlerin Angela Merkel oder Fraktionschef Volker Kauder, gilt nämlich unter den Schwarzen im Parlament als eher unschicklich. Um so erstaunlicher, wenn er doch mal vorkommt. So wie am gestrigen Dienstag.

Eigentlich stand der „Masterplan für Migration“ von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gar nicht mehr auf der Tagesordnung der Fraktion. Es habe schließlich noch keine Einigung gegeben, argumentierte Fraktionschef Kauder (CDU). Die Direktive: Erst müssen Merkel und Seehofer ihren Streit um die Frage, ob Asyl begehrende Personen an der deutschen Grenze abgewiesen werden können, beilegen, dann kann das fertige Produkt besprochen, bewundert und beklatscht werden. Solange der Kuchen redet, haben die Krümel zu schweigen. Logisch.

Kaum Zustimmung für Merkel


13.6.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Effenberg hätte sich Rauswurf von Özil und Gündogan gewünscht

BERLIN. Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg hat bedauert, daß Bundestrainer Joachim Löw Mesut Özil und Ilkay Gündogan nicht aus dem WM-Kader gestrichen hat. „Wenn man auf gewisse Werte setzt, so wie das der DFB immer wieder vermittelt, dann kann die Entscheidung eigentlich nur so ausfallen, daß man die beiden Spieler rauswirft“, sagte Effenberg dem Internetportal t-online.de.

Özil und Gündogan hätten „Glück gehabt, daß der DFB inkonsequent und nicht schnell gehandelt hat“. In diesem Zusammenhang erinnerte Effenberg auch an seine Suspendierung aus dem Nationalteam, nachdem er bei der WM 1994 in den Vereinigten Staaten Fans den Mittelfinger entgegenstreckt hatte. Damals habe der DFB anders als heute „sehr konsequent und sehr schnell“ entschieden.

„Die Entscheidung ist durch“


13.6.2018
Asyl
Terror
pi-news: 29-jähriger Tunesier und Islam-Konvertin verhaftet
Eilt: Terroristischer Giftanschlag in Köln-Chorweiler vereitelt


Von MARKUS WIENER | Sondereinsatzkräfte der Polizei haben am Dienstagabend gegen 20 Uhr eine Wohnung in einem Hochhauskomplex an der Osloer Straße in Köln-Chorweiler gestürmt. Rund um das Gebäude sicherte eine schwer bewaffnete Hundertschaft der Bereitschaftspolizei das Gelände.

Nachdem ein 29-jähriger Tunesier und seine zum Islam konvertierte Ehefrau festgenommen wurden, untersuchten Spezialisten der Kölner Berufsfeuerwehr in Ganzkörperschutzanzügen noch vor Ort mehrere aufgefundene “unbekannte Stoffe”. Laut Kölner Express soll es sich dabei um eine “körnige Substanz” handeln. Zu diesem Zeitpunkt hat die Polizei bereits mitgeteilt, dass dem Verdächtigen “Umgang mit toxischen Substanzen” vorgeworfen wird.


13.6.2018
NWO
Soros
pi-news: "Open Society Foundations" investiert Millionen in EU-Krisenherde
Soros sieht EU in „existenzieller Krise“ und will Exit vom Brexit


Der US-Milliardär und vom hiesigen Mainstream vielgepriesene Philanthrop und Star-Investor George Soros sieht die EU in einer „existenziellen Krise“. Dem eisernen Fan von mehr und noch mehr Macht und Geld schwimmen die Felle für eines seiner Etappenziele, die „offene Gesellschaft“ in Europa, so ganz allmählich davon.

Was „offene Grenzen“ und „unkontrollierte Massenmigration“ für Folgen haben und vor allem wozu diese genutzt werden können, muss dem geneigten PI-NEWS-Leser an dieser Stelle wohl nicht näher erläutert werden.


13.6.2018
Überwachung
Heise: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Die Länder-Justizminister fordern für die Strafverfolger ein "Betretungsrecht", damit diese einfacher Spähsoftware auf IT-Geräte Verdächtiger aufspielen können.

"Die Wohnung ist unverletzlich", heißt es in Artikel 13 Grundgesetz. Dieses durch Durchsuchungsbefehle und den großen Lauschangriff bereits eingeschränkte Grundrecht soll nach dem Willen der Justizminister der Länder nun deutlich weiter ausgehöhlt werden. Unter der Ägide von Rheinland-Pfalz, Bayern, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern hat die Justizministerkonferenz am Donnerstag in Eisenach einen Beschluss gefasst, laut dem die Polizei künftig in Wohnungen einbrechen können soll, um leichter Staatstrojaner auf die Rechner oder andere Kommunikationsgeräte Verdächtiger aufzubringen.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: Linksfaschisten kapern ebay!

Stellen Sie sich mal vor, Sie stöbern auf ebay herum und entdecken eine attraktive Anzeige. Eine Anzeige, die Ihr Leben verbessern könnte. Aber daraus wird nichts, denn selbst auf diesem Portal haben sich Linksfaschisten breit gemacht, wie diese Anzeige (Archiv) deutlich macht:

Schweren, schweren Herzens verkaufen wir unser einzigartiges Wassergrundstück mit eigener Terrasse direkt am Wasser auf dem Dauercampingplatz Zeestow bei Berlin. Es ist alles (wirklich alles!) was man braucht vor Ort, sauber und liebevoll angelegt und gepflegt und ihr könnt sofort die Füße hochlegen ohne irgendwas machen zu müssen. Das gemachte Nest… wie man so schön sagt 🙂
Wir hatten selber Jahre auf dieses Grundstück gewartet. Jetzt, wo wir es gerade mal ein Jahr hatten, hat es uns jedoch ins Ausland verschlagen.

12.6.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: 1 Milliarde für 1 Million Lastenräder- Grüne wollen chinesische Straßenverhältnisse

Berlin – Die Grünen im Bundestag wollen erreichen, dass Lastenräder vom nächsten Jahr an bundesweit und für alle Käufer gefördert werden. In einem Antrag, über den die „taz“ (Mittwochausgabe) berichtet und der am Mittwoch in den Haushaltsausschuss eingebracht werden soll, fordert die Fraktion, dass Käufer einen pauschalen Zuschuss von 1.000 Euro pro Rad bekommen. Insgesamt sollen über einen Zeitraum von vier Jahren eine Million Lastenräder mit insgesamt einer Milliarde Euro bezuschusst werden.

„Die Verkehrswende in unseren Städten braucht jetzt einen großen Schub“, sagte Grünen-Haushälter Sven Kindler der „taz“ zur Begründung. „Wir wollen gezielt Fahrradfahrer fördern, denn Radfahren sorgt für saubere Luft, weniger Lärm und mehr Luft in unseren Städten.“ Lastenräder, die den Transport größerer Gegenstände auch ohne Auto ermöglichen, werden bisher schon von einigen Kommunen finanziell unterstützt, darunter Berlin, Hannover und Stuttgart.


12.6.2018
Lügen
Journalistenwatch: AfD kritisiert Einschätzung der Bundesregierung zur Wissenschaftsfreiheit

Die Bundesregierung sieht die Wissenschaftsfreiheit in Deutschland nicht durch politische Korrektheit bedroht. Das geht aus der Antwort auf eine entsprechende Anfrage von Abgeordneten der AfD-Bundestagsfraktion hervor. Danach hält die Bunderegierung keine besonderen Maßnahmen zum Schutz der Wissenschaftsfreiheit für erforderlich.

„Es ist skandalös und beschämend, dass die Bundesregierung auch mit Blick auf die Wissenschaftsfreiheit die Realtäten nicht anerkennt und somit dabei ist, ein Grundrecht preiszugeben, das immer häufiger in Frage gestellt wird. Angesichts der Fälle um den Historiker Jörg Barberowski, den Politikwissenschaftler Herfried Münkler oder auch den Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt beklagt sogar der Deutsche Hochschulverband, dass die ,Debatten- und Streitkultur an Universitäten‘ erodiert und erkennt dafür den Grund in der politischen Korrektheit“, so der bildungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Götz Frömming, am Montag in Berlin.


12.6.2018
Asyl
Grins
Journalistenwatch: NGO-Schiff „Aquarius“ dümpelt immer noch vor Italien

Das NGO „Flüchtlings-Rettungs-Schiff“ Aquarius liegt 16 Stunden nachdem Spanien den Betreibern SOS Mediterranee und Doctors Without Borders das Einlaufen in ihren Hafen von Valencia gestattet hat, immer noch vor der sizilianischen Küste. Und die „Retter“ haben alle Hände voll zu tun, ihre illegale Fracht bei Laune zu halten. Denn die wollen an die europäische Küste gebracht werden und zwar schnell!

Seit Samstag liegt die Aquarius nun schon vor Sizilien, nachdem sowohl Italien als auch Malta ihnen die Zufahrt zu ihren Häfen untersagt haben. Die Anspannung unter den Passagieren sei entsprechend hoch und auf Fotos ist zu sehen, wie junge Frauen versuchen, die aufgebrachten Männer zu beruhigen. Die Migranten seien „zunehmend ängstlich und verzweifelt“, so Mitarbeiter der NGO´s. Auch die Crew ist nicht begeistert von der Fahrt nach Spanien. Für die die rund 1300 Kilometer bis Valencia im Osten Spaniens bräuchte das Schiff Schätzungen zufolge mindestens vier Tage.


12.6.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Ich bin Ihr aktuell letztes Opfer, Frau Merkel – ich wurde nur 15 Jahre alt“

Der Mord an der 15-jährigen Iulia läßt die Emotionen auch Tage später noch hochkochen. Ein Brief, in dem der Schreiber sich in ihre letzten Momente hineinversetzt, macht auf Facebook die Runde und findet viel Zuspruch. Inzwischen soll sich ein 17-jähriger Bulgare gestellt haben. Er sei mit einer Anwältin bei der Polizei aufgetaucht und festgenommen worden, berichtet RP Online. Täter und Opfer hätten sich gekannt. 

Netzfund – veröffentlicht auf Deutschlandstimme.

Hallo Frau Merkel,

komme ich Ihnen bekannt vor? Kennen Sie mich?
Nicht? Ich weiß. Woher auch wollen Sie mich kennen. Ausgerechnet mich.
Ich bin die 15-jährige Iulia.


12.6.2018
NWO
Journalistenwatch: Erdrutschsieg für rechte und Anti-EU Parteien in Slowenien und Italien – Zeitenwandel in Europa

EU-Autokrat Juncker hat dieser Tage nicht viel zu lachen. Erst fällt Italien an die Lega und die Fünf-Sterne Bewegung, was ja schlimm genug ist, und nun hat sich auch Slowenien nach fast 30 Jahren Pro-EU Regierungen dazu entschlossen, Brüssel den Rücken zu kehren und die Segel neu zu setzen. Die SDS, Slovenska demokratska stranka, die viel Unterstützung von Ungarns Viktor Orbán bekam und eine ähnliche Politik der Festung Europa für Slowenien fahren will, ist als klarer Sieger aus den Parlamentswahlen hervorgegangen.

Von Young German

Janez Jansa, Kopf der SDS, der seinen Wählern versprochen hat, weitere Zuwanderung nach Europa zu stoppen, Slowenien nicht länger dem Willen einer supranationalen und undemokratischen EU zu unterwerfen und die nationale Identität vor dem Globalismus zu beschützen, strahlt vor Glück in die Kameras.


12.6.2018
Asyl
Grins
Epochtimes: Wegen Schleusertätigkeit: Keine Fördergelder mehr für Aachener Flüchtlingsberatungsstelle

Das Aachener "Cafe Zuflucht" muss Insolvenz anmelden, da man ihm die Fördergelder gestrichen hat. Zwei Mitarbeiter sollen sich als Schleuser betätigt haben.

Die größte Beratungsstelle für Flüchtlinge in NRW, das „Cafe Zuflucht“ in Aachen, bekommt keine Fördergelder mehr. Wie der „WDR“ und die „Aachener Nachrichten“ berichten, sollen zwei Mitarbeiter der Stelle als Schleuser tätig gewesen sein.

Wie der Trägerverein „Refugio“ am Montag bekannt gab, muss das Cafe nun offenbar Insolvenz anmelden. Die Vorwürfe gegen die Mitarbeiter seien jedoch noch nicht bewiesen

Der Verdacht muss allerdings begründet sein, sonst hätten das Land und die Stadt Aachen nicht fast 90 Prozent der Fördergelder gestrichen. Es geht um rund 330.000 Euro.


12.6.2018
Zensur
Epochtimes: Zensur und Umerziehung: Brot und Spiele zur Fußball WM

Wer informiert wird gesperrt – zum Beispiel wegen Hassrede. Heiko Schrang Video zu den Bilderbergern fiel der Zensur von Youtube zum Opfer.

Heiko Schrang fragt in seinem letzten Video: Was besprechen die Bilderberger in Turin? „Das Illegale tun wir sofort. Das Verfassungswidrige dauert etwas länger,“ erklärte Henry Kissinger. Nun wurde ihm von Youtube mitgeteilt, dass das Video gesperrt wurde – wegen Hassrede.

Wird man das dritte Mal abgemahnt, wird der Kanal gesperrt. Er schlägt daher vor, sich lieber zum Newsletter anzumelden, um weiterhin seine Videos verfolgen zu können.

Im aktuellen Video macht Heiko Schrang sich Gedanken über „Brot und Spiele“ und die Fußball-WM. Er fragt nun, wieso nur von Mannschaft statt Nationalmannschaft gesprochen wird. Und wieso sind auf den Trikots keine Nationalfarben mehr zu sehen?


12.6.2018
NWO
Soros
Compact-Online: Europas Weg aus der Krise? – Joschka Fischer und George Soros haben eine Idee

Die ergrauten Eminenzen der One-World-Ideologie betätigen sich auf ihre alten Tage als menschliche Warnsirenen. Wie die mythologische Kassandra drohen sie alle Nase lang mit dem Untergang der EU. Was sie damit bezwecken wollen, ist klar: Endlich alle Widerstände gegen die Auflösung der Nationalstaaten brechen und das EU-Großreich durchboxen. Vor allem Deutschland müsse endlich seine Vorbehalte aufgeben.

Zwei sehr interessante Termine waren diese Woche rot in meinem Kalender markiert. Der eine: Ein Vortrag des Multimilliardärs George Soros vor der Denkfabrik European Council on Foreign Relations (ECFR). Der andere: Eine Rede des ehemaligen Grünen-Außenministers Joseph Martin „Joschka“ Fischer im Anhörungssaal „W“ vor Abgeordneten des Bundestages und erlauchter Polit-Prominenz in Berlin. Inhaltlich sind sich beide Referate extrem ähnlich. Ob das Zufall ist?


12.6.2018
Lügen
Compact-Online: Gauland zum #Vogelschiss: „Danke, Frau Halali!“

Große Aufregung um Alexander Gaulands gestrige Rede bei der Jungen Alternative. Buntesdeutschland sitzt auf dem Sofa und nimmt übel. Evangelische Pfarrerstöchter und Stipendiaten der Amadeo-Antonio-Stiftung sind im Hyperventilationsmodus. Für heute wird eine Ansprache des Bundespräser erwartet. Auch Jogi Löw muss sich äußern. Das Recherchenetzwerk von Süddeutscher Zeitung, WDR und Indymedia verfolgt eine heiße Spur: Hat Götz Kubitschek im Auftrag von Putin die Rede für Gauland geschrieben? Oder war es Jürgen Elsässer im Bunde mit Steve Bannon?

Fünf Talk-Shows haben sich bereits auf den AfD-Vorsitzenden gestürzt. Protokoll einer schwülen #Vogelschiss-Fernsehnacht…


12.6.2018
NWO
Compact-Online: Triggerwarnung im politisch korrekten Disneyland

Da politisch Korrekte mit der bösen Realität auf Kriegsfuß stehen, wollen sie nicht nur durch Neusprech, sondern auch durch Triggerwarnungen ihr Disneyland abschotten. Jedes Buch, das die Sensibilität eines Lesers verletzen könne, so forderten US-Studenten, sollte mit einer Trigger-Warnung bestempelt werden. Langsam schleicht dieser Trend auch nach Deutschland.

Political Corectness setzt Naivität voraus. Die wird einerseits durch „Säuberung“ der Sprache erreicht. Da auf die böse Umwelt jedoch kein Verlass ist und vor allem Kulturgüter älteren Datums den Schrecken der Realität ungefiltert in die Disney-Welt mittelständischer Hipster-Brut lenkt, bettelten Studierende in den USA um Trigger-Warnungen: Uni-Bibliotheken sollen Druckwerke, die keine heile Welt oder den Schrecken des Realen nicht in luftigen Abstraktionen präsentieren, mit einer Warnung versehen. Vorsicht: Das Buch könnte Dich „triggern“.


12.6.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: NDR: Falsche Behauptungen bei Vorwürfen gegen Bremer Bamf-Außenstelle

In der Affäre um Vorwürfe wegen rechtswidriger Asylentscheidungen in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind Medienberichten zufolge falsche Behauptungen im internen Revisionsbericht der Behörde aufgestellt worden.

Dabei gehe es sowohl um die Zahl angeblich rechtswidrig zustande gekommener Asylentscheidungen als auch um Vorwürfe gegen einzelne Mitarbeiter der Behörde, wie NDR und Radio Bremen am Dienstag berichteten.

So habe es in einem Revisionsbericht geheißen, in Bremen seien 1371 Asylentscheidungen getroffen worden, obwohl die Außenstelle dort nur für 142 von ihnen zuständig gewesen sei.


12.6.2018
NWO
Brexit
Epochtimes: Britische Premierministerin May entgeht knapp einer Brexit-Niederlage im eigenen Land

Im Ringen um die Brexit-Regelungen ist die britische Premierministerin Theresa May im eigenen Land einer immensen Niederlage entgangen: Das Unterhaus lehnte am Dienstag mit 324 zu 298 Stimmen eine Änderung des Brexit-Gesetzes ab, das dem Parlament ein Veto für die mit Brüssel ausgehandelten Pläne zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gegeben hätte.

Zuvor hatte sich eine Mehrheit im Oberhaus für diesen Änderungsantrag ausgesprochen, das Vorhaben wurde daraufhin im Unterhaus debattiert. Die Gesetzesänderung hätte neue Verhandlungen oder gar einen Verbleib in der EU ermöglicht – May befürchtete, dass dies ihre Verhandlungsposition in Brüssel schwächen würde.

Ihre Regierung hatte bereits gesagt, sie werde die Brexit-Vereinbarung mit der EU dem Parlament selbstverständlich zur Abstimmung vorlegen. Aber im Falle eines Neins werde es zu einem EU-Austritt ohne Vertrag kommen.


12.6.2018
NWO
Compact-Online: Making Europe Great Again! – Wie US-Botschafter Richard Grenell konservative Kräfte in Europa stark machen will

Der US-Botschafter in Berlin Richard Grenell – Trumps rechte Hand in Deutschland – hat den aufstrebenden Konservativen in Europa seine volle Unterstützung zugesagt. In einem Interview mit dem rechten Nachrichtenmagazin Breitbart rechnet er mit der „gescheiterten Politik der Linken“ ab. Die US-Schützenhilfe für Europas Patrioten dürfte den Altparteien gar nicht gefallen.

„Es gibt eine Menge Konservative überall in Europa, die mich kontaktiert und mir gesagt haben, dass sie das Gefühl haben: Hier findet eine Wiederauferstehung statt“ – so sagt es der gerade ins Amt gekommene US-Botschafter Grenell, der in Berlin von Breitbart interviewt wurde. Seine Einschätzung trifft ins Schwarze: In Italien ist die konservative Konstellation aus der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) und Lega gerade ins Amt gekommen.


12.6.2018
NWO
Compact-Online: Steve Bannon prophezeit den Untergang der EU: „Macron und Merkel werden fallen wie die Kegel“

Er war Trumps Chefberater, gilt als geistiger Vater von „America First“ und hielt bei Breitbart alle Zügel in der Hand. Nun gibt er den Patrioten Europas strategische Nachhilfe. In einem aktuellen Interview sagt er den baldigen Untergang der EU-Diktatur und der herrschenden Eliten voraus.

Steve Bannon ist das, was man als einen „Fundi“ bezeichnen könnte. Dass es ihm um mehr als um kosmetische Korrekturen am politischen System geht, hat er nie verschwiegen. Er strebe eine „Dekonstruktion des administrativen Staates“ an, erklärte er einmal – und er sagte frei von der Leber weg: „Ich bin Leninist. Lenin wollte den Staat zerstören, und das ist auch mein Ziel. Ich will das System krachend kollabieren lassen und das gesamte Establishment gleich mit.“


12.6.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Ein Partner Israels": Tel Aviv hilft Saudis beim Aufbau eines Atomwaffenprogramms

Damit der Iran nicht zum einzigen Land in der Region mit Atomwaffen werde, hält Saudi-Arabien mit Plänen zur eigenen atomaren Bewaffnung nicht länger hinterm Berg. Mutmaßlich hat Israel nun damit begonnen, dem Königshaus entsprechendes Know-how zu verkaufen.

Dies geht auf Informationen des strategischen Unternehmensberaters, Autor und Analysten der israelischen Nuklearpolitik beim Privatunternehmen Israel Homeland Security (i-HLS), Ami Dor-On, zurück. Die i-HLS wird auch vom US-Waffenkonzern Raytheon finanziert. Die mutmaßliche Förderung eines saudischen Atomwaffenprogramms durch Israel ist dabei nur der bisher letzte Hinweis auf die geopolitische Annäherung Riads und Tel Avivs.

12.6.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Aufgedeckt: BBC-Doku über russische Hooligans basiert auf falschem Kronzeugen (Video)

Seit der Fußball-EM 2016 in Frankreich geraten russische Hooligans immer wieder in das Blickfeld westlicher Medien. Diese seien in jeder Hinsicht gefährlicher als einheimische Hooligans und würden von Putin als eine Art nicht-militärische Vorhut eingesetzt.

Mehr zum ThemaFußball-WM in Russland: Angela Merkel ist im Prinzip dabei

Die BBC lehnte sich mit einer Dokumentation über diese russischen Hooligans besonders weit aus dem Fenster – und stürzte ab! Offenbar war nichts an dem Machwerk wirklich echt. Den Hauptdarsteller und Kronzeugen Dennis hatten sich die Journalisten ganz einfach ausgedacht.


12.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Rechtsruck in der Flüchtlingspolitik und Luxusleben: Macrons Glanz erlischt (Video)

Emmanuel Macron und seine Bewegung kamen wie aus dem Nichts. Innerhalb weniger Monate wurden sie zur großen Hoffnung gegen den rechten Front National und seine Kandidatin Marine Le Pen aufgebaut. Doch immer mehr Franzosen sind von ihrem Präsidenten irritiert.

Konnte sich Macron zu Beginn seiner Amtszeit noch im Glanz seines klaren Siegs sonnen, verfliegt der Jubel seiner Anhänger zunehmend. Nicht nur betreibt Emmanuel Macron in der Flüchtlingsfrage eine eher rechtsgerichtete Politik - er frönt auch einem Lebensstil, dem einzig Versailles noch besser zu Gesicht stünde, als der vergleichsweise bescheidene Élysée-Palast.


12.6.2018
Lügen
Compact-Online: Eine Woche vor der WM: Özil und Gündogan müssen endlich aus der Nationalmannschaft raus!

Gegen „die Mannschaft“ – Sieg für Deutschland! COMPACT hält mit Spezialausgabe gegen die Özilisierung unserer National-Elf.

Eine Woche vor dem Auftakt der Fußball-WM ist klar: Özil und Gündogan sind der Klotz am Bein unserer Nationalmannschaft. Bei der Testspiel-Blamage gegen Österreich quittierten deutsche Fans jeden Ballkontakt der beiden mit einem Pfeifkonzert – da konnte auch Özils Treffer zum 1:0 nichts ändern. Die riesige Mehrheit der Deutschen hat in Umfragen gesagt: Diese beiden haben in der Nationalmannschaft nichts verloren. Wer für Erdogan Wahlkampf macht (beide), dem neuen Sultan gar als „meinen Präsidenten“ (Gündogan) lobhudelt oder mit Selfies die Pilgerreise nach Mekka bewirbt (Özil), ist in Deutschland nicht integriert und tritt unsere Werte mit Füßen.


12.6.2018
Verschwörung
Compact-Online: „Qualitätspresse“ verbreitet Verschwörungstheorie zu Robert F. Kennedys Ermordung

Die Ermordung von Robert F. Kennedy jährt sich heute zum 50. Male und ist weiterhin ungeklärt. Der Dramatiker Rolf Hochhuth erklärte im COMPACT-Interview, dass der Senator mithilfe des Geheimdienstes liquidiert worden sei. „Qualitätsmedien“ wie die FAZ halten dagegen an der Einzeltäter-Theorie fest – obwohl die Indizien das Gegenteil nahelegen. Eine Komödie der deutschen Konformistenpresse.

Der New Yorker Senator Robert F. Kennedy, Bruder des ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, setzte sich für Bürgerrechte ein, stand auf gegen den Vietnamkrieg und strebte das Präsidentenamt an. Am 06.Juni 1968, kurz nach einer Rede im Ballsaal des Hotels Ambassador (Los Angeles) wurde er angeschossen. Am Tag darauf erlag er seinen Verwundungen. Im Interview mit COMPACT 5/2018 beschuldigt Rolf Hochhuth die Geheimdienste des Mitwirkens an dem Attentat.


12.6.2018
Lügen
Compact-Online: Hoffnung für Deutschland: Erdogan-Jünger Özil spielt bei WM wohl nicht mit

Der Fußball: Er ist der Deutschen heiligste Kuh, wenngleich schon fast geschlachtet. Nun scheint sie vom Eis – respektive der verhasste türkischstämmige Nationalspieler Mesut Özil vom Platz. Beim letztem WM-Test der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien wird der Türke wohl nicht dabei sein.

Nie zuvor in der Geschichte des deutschen Fußballs haben sich dessen Fans derart von ihm abgewandt, derart Ablehnung geäußert, angekündigt, sich keine Spiele anzuschauen, die WM zu boykottieren. Schuld daran: Der Kniefall der türkisch-stämmigen Nationalspieler Gündogan und Özil vor dem menschenverachtenden und deutschenhassenden Despoten Erdogan.


12.6.2018
Lügen
Deutsch.RT: US-Video zeigt ukrainische Panzer in Deutschland - Bundesregierung will nichts darüber wissen

Seit drei Jahren findet in Deutschland auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr der Panzerwettbewerb "Starkes Europa" statt. Darüber, dass in diesem Jahr, wie auch schon im letzten, auch ukrainische Panzer nach Deutschland gekommen sind, will die Bundesregierung auf Nachfrage von RT Deutsch nichts wissen.

Auf Nachfrage von RT Deutsch, ob es wahr sei, dass sich derzeit die 14. mechanisierte Panzerbrigade der Ukraine im Rahmen der Tank Challenge in Deutschland, genauer in Grafenwöhr, befindet, hatte sich ein Vertreter des Verteidigungsministeriums unwissend gezeigt.


12.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Israel beginnt Räumung weiterer jüdischer Siedlung im Westjordanland

Israelische Sicherheitskräfte haben am Dienstag mit der Räumung eines Siedlungsaußenpostens im Westjordanland begonnen. Polizisten seien dabei, 15 Häuser in der Kleinsiedlung Netiv Ha-Avot zu räumen, teilte ein Polizeisprecher mit. Das Höchste Gericht hatte die Zerstörung der Häuser in dem Außenposten in der Nähe der Palästinenserstadt Bethlehem angeordnet.

Nach Medienberichten kam es bei der Räumung zu Konfrontationen zwischen israelischen Jugendlichen und Polizisten. Am Montagabend hatten rund 2.000 Menschen in der im Jahr 2001 errichteten Kleinsiedlung gegen die Evakuierung demonstriert.


12.6.2018
NWO
Deutsch.RT: Trump kündigt Einstellung der Militärmanöver mit Südkorea an

US-Präsident Donald Trump will die gemeinsamen Militärmanöver seines Landes mit dem Verbündeten Südkorea stoppen. "Diese Kriegsspiele sind sehr teuer", sagte Trump am Dienstag im Anschluss an sein Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un in Singapur. Südkorea leiste seinen Beitrag für die Manöver, "aber nicht 100 Prozent". Wann die gemeinsamen Übungen eingestellt werden sollen, ließ Trump offen.

12.6.2018
NWO
Brexit
Epochtimes: Brexit-Showdown im britischen Parlament

In Sachen Brexit kommt es im britischen Unterhaus am Dienstag und Mittwoch zu einer Machtprobe zwischen Regierung und Parlament.

Die Abgeordneten stimmen über Änderungen des Oberhauses am EU-Austrittsgesetz ab, die entscheidenden Einfluss auf die künftige Beziehung zwischen London und Brüssel haben könnten.

In 15 Fällen war es den Lords im Oberhaus gelungen, den Text des Gesetzesentwurfs gegen den Willen der Regierung zu ändern. Den größten Teil der Änderungen will Premierministerin Theresa May nun rückgängig machen oder entschärfen.

Ob sie dafür eine ausreichende Mehrheit hat, ist aber fraglich. Seit der Schlappe bei der vorgezogenen Parlamentswahl im vergangenen Jahr regiert sie mit hauchdünner Mehrheit.


12.6.2018
Asyl
USA
Epochtimes: „Null-Toleranz“-Politik gegenüber illegalen Einwanderern – USA verschärft Asylrecht

Die US-Regierung grenzt die Voraussetzungen für Asylanträge von Menschen aus Lateinamerika ein. Justizminister Jeff Sessions teilte am Montag mit, künftig werde häusliche Gewalt oder Gewalt krimineller Banden bei Asylanträgen an Grenzposten nicht mehr anerkannt.

Im Zuge seiner „Null-Toleranz“-Politik gegenüber illegalen Einwanderern aus Zentralamerika hat US-Justizminister Jeff Sessions das Asylrecht verschärft.

Künftig werde weder häusliche Gewalt noch die in der Region vorherrschende Gewalt krimineller Banden als Grund für einen Asylantrag an Grenzposten anerkannt, teilte Sessions am Montag in Washington mit. Damit solle die Zahl der Asylanträge von Familien aus Zentralamerika verringert werden.


12.6.2018
Lügen
Compact-Online: Flintenuschi voll blamiert: Kein Terrorverdacht gegen Soldat Franco A., OLG stellt Verfahren ein

Volle Pleite für den „Kampf gegen rechts“ von Ursula von der Leyen: Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt sieht „keinen hinreichenden Verdacht“ dafür, dass der Soldat Franco A. einen Anschlag vorbereitet hat. Das OLG werde deshalb gegen den 29-Jährigen kein Verfahren eröffnen, teilte es gestern mit, sondern den Fall wegen kleinerer Anklagepunkte – unter anderem unerlaubter Waffenbesitz – an das Landgericht Darmstadt weitergeben.

Ist die Bundeswehr eine Art Braune Armee Fraktion? Die Verteidigungsministerin hatte im Frühsommer 2017 die ganze Truppe unter Nazi-Generalverdacht gestellt, harmlose Marschliederbücher („Schwarzbraun ist die Haselnuss“) verboten, Traditionspflege und Kasernennamen auf die Zensurliste gesetzt und sogar Fotos von Altbundeskanzler Helmut Schmidt wegen Nazi-Verdacht abhängen lassen. Flintenuschi, wie sie leibt und lebt.


12.6.2018
Lügen
Compact-Online: Kruzifix! – Das Heimatministerium ist ein Potemkinsches Dorf

Neues Heimatministerium, Kreuze in Amtsstuben, Ankündigung härterer Asylverfahren – vor der Landtagswahl in Bayern gibt sich die CSU volkstümlich. – Der folgende Artikel ist aus der aktuellen COMPACT 6/2018. Darin finden Sie viele weitere Texte zum Thema Heimat. Hier bestellen.

_ von Petr Bystron

Ohne Heimat keine Identität, keine Wurzeln, keine Orientierung in der Welt. Heimat ist etwas Positives: 92 Prozent der Deutschen empfinden das so, sagt das Emnid-Institut. Das lässt sich gut vermarkten. Die CSU macht es vor. Eine Partei, die zuvor zwölf Jahre lang an der Demontage unserer Heimat unter Kanzlerin Angela Merkel aktiv beteiligt war, lässt wieder Kreuze in allen Amtsstuben montieren.

Das ist billige Schaufensterpolitik. Es hilft nichts, demonstrativ vor der Linse der DPA-Fotografen das wichtigste christliche Symbol an die Wand zu hängen, wenn man gleichzeitig Millionen muslimische Migranten ins Land lässt, unter ihnen auch solche, die jahrhundertealte Kreuze abreißen – in Kirchen, am Wegesrand und auf den Gipfeln unserer Berge.


12.6.2018
Rechtsstaat
Compact-Online: In Hamburg kapituliert der Rechtsstaat für drei Monate

Es vergeht doch kaum noch ein Morgen, wo man am Frühstückstisch sitzen, die Zeitung aufschlagen und beim Durchlesen der Nachrichten Kaffee schlürfen kann, ohne das Getrunkene postwendend wieder auszuspucken – aus Wut und Fassungslosigkeit.

So erging es zumindest mir, als ich vor wenigen Tagen in der Bild – ja, ich lese auch mal die Bild – entnahm, dass in Hamburg ein “Guter Sommer – zumindest für alle Kleinkriminelle” zu erwarten sei. Bitte was? Ja, genauso: Hamburg kapituliert offenbar vor Bagatelldelikten und zwar für sage und schreibe ganze drei Monate.

Nur: Unter Bagatelldelikte fallen laut dem Bild-Artikel ganz bescheidene Straftaten wie: Verkehrsdelikte (auch fahrlässige Tötung), Beziehungsgewalt, Beleidigung, Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung, Diebstahl, Unterschlagung (bis 2000 Euro), Hehlerei und last but not least, Verstösse gegen das Asylverfahrensgesetz.


12.6.2018
Asyl
Grins
Epochtimes: SOS Méditerranée: Italienisc