Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 23.10.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.



Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

Weitere aktuelle und alte Sachen zum Fall Chemnitz finden Sie in der Navigation unter Lügen mit dem Stichwort Chemnitz auf der linken Leiste.
Es sind viele hochinteressante Analysen und Fakten dabei.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

22.10.2018
Lügen
Korruption
Neopresse: AUFGEDECKT: Von der Leyens Ministerium unter JUSTIZ-Beobachtung wegen Beratereinsatz

Wie der „Focus“ meldet, steht das Verteidigungsministerium nun unter dem Druck einer Justiz-Prüfung. Die dortige Staatsanwaltschaft würde eine Strafanzeige dahingehend prüfen, ob sich hier eine Scheinselbstständigkeit ergebe. Grundlage der Prüfung ist der Einsatz sogenannter Berater im Verteidigungsministerium, die dort offenbar inzwischen im Umfang von 150 Millionen Euro honoriert werden. Der Einsatz so zahlreicher Berater wird für von der Leyen inzwischen zum politischen Problem. Im kommenden Jahr wird in der EU neu gewählt. Beobachter sind der Meinung, von der Leyen könne auf einen hochdotierten Job in Brüssel, gegebenenfalls auch bei der NATO hoffen. Die derzeitigen Diskussionen und Ermittlungen schaden ihr. Sie setzt sich zur Wehr.

Verteidigungsministerin setzt sich zur Wehr


22.10.2018
NWO
Neopresse: EU plant die Bankenunion (Bankenhaftung): Jetzt kann es schnell gehen

Die geplante Bankenhaftung geht voran. Jetzt verkündete Bundeskanzlerin Merkel, dass die EU sich im Dezember auf die „Vollendung zur Bankenunion“ verständigen wird. Dies gab sie direkt nach dem EU-Gipfel in Brüssel zum Besten. Das Handelsblatt zitiert: „Die Diskussion hat ergeben, dass alle entschlossen sind, bis zum Dezember-Rat dann (…) die Bankenunion der Zukunft (….und sich zur) Roadmap zu einer Einlagensicherung“ äußert.

Merkel treibt die Bankenhaftung voran


22.10.2018
Asyl
Epochtimes: Zell am See: 20-Jährige „Kronzeugin“ in Drogenprozess ermordet – Bürgermeister ahnte Schlimmes

Samstagabend, 20. Oktober, in Zell am See (Pinzgau): Gegen 21.30 Uhr dringen Schreie aus einem Mehrfamilienhaus in der „schicken Wohngegend“ Einödsiedlung in dem berühmten Skiort, so „OE24“. Schüsse fallen. Die 20-jährige Modeverkäuferin und Instagram-Model Irene P. kam gerade nach Hause. Der Täter hatte ihr aufgelauert. Blutüberströmt bricht sie zusammen, stirbt noch im Treppenhaus. Gegenüber der Nachrichtenagentur APA hieß es laut „Rosenheim24“:

Hausbewohner haben Hilfeschreie gehört und die Frau dann blutüberströmt im Stiegenhaus aufgefunden“

(Verena Rainer, Polizeisprecherin)

Kurz darauf wimmelt es nur so von Polizei. Der Tatort wird gesichert, die Umgebung durchkämmt.


22.10.2018
Lügen
Epochtimes: AfD-Beschwerde-Portal geht auch in Berlin online – GEW spricht von Denunziation
Seit heute ist die Internetplattform der Berliner AfD-Fraktion "Neutrale Schule" freigeschaltet. Geht es nach dem Willen der AfD können Schüler und Eltern hier Vorfälle melden, die dem Neutralitätsgebot der Schulen widersprechen.
Kaum werden sie mit den eigenen Waffen geschlagen, dann geht das Gemaule los.

22.10.2018
Lügen
Chemnitz
Die Unbestechlichen: Chemnitz-Skandal: Die Fake-News-Kanzlerin kneift!

Am 16. November soll unsere allseits beliebte Kanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, in Chemnitz weilen und dort mit ganz normalen Sterblichen eine Debatte führen. Eingeladen dazu hat die „Freie Presse“, ein sächsisches Online- und Print-Magazin.

Die Chemnitzer sollen mit der Kanzlerin ins Gespräch kommen, maximal 120 Leser und Leserinnen können teilnehmen. Wer nicht dabei sein kann, hat aber die Möglichkeit, dieses Jahrhundert-Highlight als Livestream im Internet zu sehen.

Am ersten Teil des Nachmittags sollen vier Leser*innen vor allen Gästen in geschlossener Runde mit Frau Merkel diskutieren dürfen, anschließend wird das Gespräch auf alle Zuschauer*innen erweitert. Wo das ganze stattfinden soll, steht angeblich noch nicht fest.


22.10.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Deutschland im Fadenkreuz des islamischen Terrors ?!!

Die Angst vor der Gefahr „geiselt“ unseren Alltag!
Schmierentheater Deutschland!
„Eine unfähige Regierung und ein unterwürfiges, träges Volk, die diese schlimme Entwicklung zulassen“

(Von Petra Janine Sulima Dröscher)

Wenn ich derzeit die täglichen Schlagzeilen, die ich konsumiere, um auf dem Laufenden zu bleiben – und das mache ich systemisch – resümiere, wird ’s mir speiübel.

Vor wenigen Jahren noch war mir höchstens mulmig zumute.


22.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Rechtskonservative gewinnen Regionalwahlen in Polen

WARSCHAU. Die rechtskonservative Partei für Recht und Gerechtigkeit (PiS) ist als Siegerin aus den Regionalwahlen am Sonntag hervorgegangen. Mit 32,3 Prozent verzeichnete die Partei von Jaroslaw Kaczynski ein Plus von 5,4 Prozent im Vergleich zum Urnengang vor vier Jahren.

Zusätzlich zu den acht Regionen im Osten und Südosten des Landes, die sie bereits vor vier Jahren gewinnen konnte, errang die PiS diesmal auch den Sieg in Niederschlesien. In den großen Städten feierte hingegen die liberale Bürgerplattform (PO) Erfolge. In Warschau konnte ihr Kandidat Rafal Trzaskowski bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erringen.

Vertragsverletzungverfahren gegen Polen


22.10.2018
Lügen
Asyl
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Ist jeder dritte syrische Flüchtling psychisch krank? Nein!

Ist wirklich ein Drittel der Flüchtlinge aus Syrien psychisch krank?

Bei uns bäumt sich bei solchen Meldungen immer der gesunde Menschenverstand auf. Bei Ihnen nicht?

Fangen wir vorne an.

Alle Meldungen beziehen sich auf die Ergebnisse, die im Beitrag: „Prevalence of Mental Distress Among Syrian Refugees With Residence Permission in Germany: A Registry-based Study“ beziehen.

Als Autoren sind für diesen Beitrag verantwortlich:

Ekaterini Georgiadou, Ali Zbidat, Gregor M. Schmitt und Yesim Erim, an der Universität Erlangen-Nürnberg in der Psychosomatischen und Psychotherapeutischen bzw. in der Psychiatrischen und Psychotherapeutischen Abteilung beschäftigt.


22.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Merkels unsichtbarer Elefant ist die Flüchtlingspolitik

Ab wieviel Prozent ist man eigentlich keine Volkspartei mehr? Diese Frage beschäftigt derzeit nicht nur die SPD, sondern immer drängender auch die CDU. 32 Prozent, 29 Prozent, 27 Prozent, 25 Prozent? Wo ist die Grenze?

Zwar ist die Union in Umfragen nach wie vor stärkste Partei, doch die für sie gemessenen Werte kennen nur noch eine Richtung und die heißt: abwärts. Es ist kein Geheimnis, daß die sinkende Zustimmung zu einem guten Teil auf das Konto von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik gehen.


22.10.2018
Geschichte
Junge Freiheit: Eine Stadt wird ausradiert

„Grüß mir die Heimat mit dem Herkules, grüß mir das Denkmal auf dem Friedrichsplatz, das grüne Fuldatal, die graue Katz‘, grüß mir die Karlsau‘ und die schöne Wilhelmshöhe, wer weiß ob ich jemals mein Kassel wiedersehe.“ So schwärmt ein Vers des Liedes „Grüß mir die Heimat mit dem Herkules“ aus dem Jahre 1932 des Künstlers René Olfen.

Manch ein Kasselaner mag das Lied an diesem klaren Herbstag des 22. Oktober 1943 noch bei einem Spaziergang in einem der Parks der ehemaligen Residenzstadt und damaligen Gauhauptstadt gepfiffen haben. Das alte Kassel, das als eine der schönsten Städte Deutschlands galt, ging im Feuersturm am 22. Oktober 1943 unter. Bis dahin war die Stadt in über 1.000 Jahren gewachsen, hatte eine Altstadt mit eng bebauten Fachwerkhäusern, prachtvolle Bürgerhäuser, Theater und Schlössern.

Royal Air Force bombardierte nach Fächertaktik


22.10.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Streit um abgesagtes Konzert von „Feine Sahne Fischfilet“

BERLIN. Die Absage des vom ZDF geplanten Konzerts der linksradikalen Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ durch das Bauhaus sorgt weiter für Streit. Vergangene Woche war bekanntgeworden, daß das Bauhaus Dessau einen für den 6. November vorgesehenen Auftritt der Gruppe in seinen Räumen untersagt hatte.

Die Bauhaus-Stiftung begründete diesen Schritt damit, daß man Angst vor gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen links- und rechtsradikalen Gruppen habe. „Politisch extreme Positionen, ob von rechts, links oder andere finden am Bauhaus Dessau keine Plattform“, hieß es von seiten der Stiftung.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die auch Landesvorsitzender der Berliner CDU ist, äußerte daraufhin ihr Bedauern. Die Absage des Konzerts sei ein „fatales Zeichen“. „Es darf niemals der Eindruck entstehen, daß der Druck der rechtsextremistischen Szene ausreicht, ein Konzert zu verhindern.“

„Rot-grünes Gesinnungskartell“


22.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Widerstand gegen die Massenmigration: Warum die USA und Ungarn den »Globalen Pakt« der UNO ablehnen

Die Amerikaner und Australier bestehen auf ihre Souveränität und wollen sich von der UNO nichts vorschreiben lassen. Und Ungarn kritisiert, dass die EU nur darum bemüht sei, neue Migrationswellen anzuregen und diese zu regulieren, anstatt die Massenmigration zu stoppen.

Im Dezember sollen die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UNO) den »Globalen Pakt« für Migration und Flüchtlinge unterzeichnen. Zwar soll dieser offiziell nicht völkerrechtlich verbindlich sein, doch sein Inhalt ist voller Verbindlichkeiten. Außerdem ist er nur die Vorstufe zu weiteren UNO-Plänen. Denn wenn erstmal die meisten Staaten unterzeichnet haben und sich daran halten, werden auch die anderen Staaten unter Druck gesetzt.


22.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geopolitik aus russischer Sicht

Russland hat seit Beginn der 90er-Jahre ein neues geopolitisches Konzept, das weniger auf Konfrontation als auf ein Miteinander aufgebaut ist. Die Darstellung durch den Westen, Putin sei auf Expansion bedacht und hochagressiv, ist gelogen und falsch. Es ist im Gegenteil der Westen, der hier den geostrategischen Schwachstellen der Russen in letzter Zeit Daumenschrauben anlegt. Seit die EU mit dem Assoziierungsabkommen in der Ukraine die orangene Revolution auslöste, werden die Sicherheitsinteressen Russlands an seiner offenen Westflanke massiv verletzt. Die Nato-Truppen im Baltikum und in Polen treiben das noch auf die Spitze. Der Westen streut uns da Sand in die Augen, wenn von „Östlicher Partnerschaft“ und „Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen“ die Rede ist. Im Pentagon weiß man, was so eine offene Flanke zu belagern bedeutet.

22.10.2018
Lügen
Die Grünen
Die Unbestechlichen: Dummvolkung zeigt Wirkung!: Bereits 47% der Bundesbürger können sich vorstellen, die Grünen zu wählen

Sie finden die Entwicklung in unserem Land erschreckend, insbesondere auch das enorme Erstarken der Grünen, von denen nicht wenige vor nicht einmal 18 Monaten noch hofften, man könnte sie unter fünf Prozent bekommen? Von den Gefilden um die 7 Prozent haben diese sich längst gelöst, stehen inzwischen bundesweit bereits über 17 Prozent, aber es kommt noch viel schlimmer. Heute veröffentlicht der „Spiegel“ eine Umfrage von Infratest dimap, die zu dem Ergebnis kommt: 47 Prozent der Bundesbürger können sich bereits vorstellen, bei der nächsten Bundestagswahl die Grünen zu wählen. Wie ist das möglich?

22.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Nürnberg: Massenschlägerei zwischen Syrern endete für einen Beteiligten durch Messereinsatz fast tödlich

In Nürnberg haben Syrer für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Die „Schutzsuchenden“ veranstalteten eine Massenschlägerei, in deren Resultat ein Teilnehmer mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

von Günther Strauß

Für die Polizei wurde es am Samstag in Nürnberg nicht langweilig. In der Südstadt mussten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot tätig werden, um eine größere Gruppe von Syrern davon abzuhalten, sich gegenseitig abzuschlachten.


22.10.2018
Lügen
Rente
Anonymousnews: Plädoyer für späteres Renteneintrittsalter: „Experte“ will Deutsche noch länger schuften lassen

Der frühere Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup, hat eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters gefordert. Ab 2030 müßten die Deutschen auch über ihr 67. Lebensjahr hinaus arbeiten, sagte Rürup der Rheinischen Post. „Selbst eine höhere Zuwanderung kann nicht verhindern, daß in den Jahren 2025 bis 2045 die Erwerbsbevölkerung deutlich zurückgehen und das Wirtschaftswachstum bremsen wird.“ Gleichzeitig steige die Zahl der Rentner stark an.

„Eine weitere Anhebung des Rentenalters in kleinen Schritten würde die in der Bevölkerungsentwicklung angelegte Wachstumsbremse lockern und wäre deshalb mehr als nur eine verteilungspolitische Maßnahme“, schlug der Ökonom vor.


22.10.2018
Asyl
Was für ein Schmarrn
Anonymousnews: Verrückte Welt: Deutsche machen fleißig Urlaub in Gambia – Gambier fordern Asyl in Deutschland

Der vor 30 Jahren aus Deutschland abgeschobene Asylsucher Adama Barrow ist seit 2017 demokratisch gewählter Staatspräsident Gambias. Obwohl er seitdem politische Freiheiten hergestellt hat, steigt die Zahl der Asylsucher aus Gambia in Deutschland an. Deutsche sollen dafür als Touristen die Wirtschaft des Pleitelandes wieder ankurbeln.

von Bodo Bost

Beim Staatsbesuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Gambia im vergangenen Jahr erzählte dessen Präsident Adama Barrow dem Deutschlandfunk: „Ich kam nach Frankreich, fuhr mit dem Zug nach Straßburg und kam dann über die Grenze nach Deutschland, nach Baden-Baden. Schließlich beantragte ich in Karlsruhe Asyl. Nach zwei Jahren wurde ich 1988 aus Deutschland abgeschoben.“


22.10.2018
Lügen
SPD
Epochtimes: Nahles will „Parlamentskreis Pferd“ gründen – und wird prompt von Häme überhäuft

Wenige Tage vor den Landtagswahlen in Hessen verschickt die Bundesvorsitzende der SPD, Andrea Nahles, eine Einladung zur Gründung eines „Parlamentskreises Pferd“. Neben breiter Häme ob der vermeintlichen Bedeutungsarmut des Themas kamen auch Spekulationen auf, ob der Schritt einen möglicherweise bevorstehenden Führungswechsel in der SPD andeute.

Im Jahr 1970 erlebte mit dem „Mann, den sie Pferd nannten“ ein Western der neuen Generation seine Kinopremiere, der als Inspiration für den späteren Welterfolg „Der mit dem Wolf tanzt“ gedient haben soll. Der Wolfsgruß gilt auch in Zeiten schwindenden Zuspruchs für die SPD in der türkischen Einwanderercommunity als verfänglich. Vielleicht auch deshalb hat sich deren Bundesvorsitzende Andrea Nahles nun dazu entschlossen, lieber die Anhänger eines anderen Wildtieres unter ihre Fittiche zu nehmen, das im Laufe der Menschheitsgeschichte für den Eigengebrauch gezähmt werden konnte.

22.10.2018
Lügen
Deutsch.RT: Beteiligung an NATO-Großmanöver kostet Deutschland 90 Millionen Euro

Die Beteiligung der Bundeswehr am NATO-Großmanöver "Trident Juncture" wird die deutschen Steuerzahler rund 90 Millionen Euro kosten. Gut die Hälfte der Summe fließt ins Gastgeberland Norwegen, wo unter anderem für die Verpflegung und Bereitstellung von Feldlagern bezahlt werden muss. Der Rest ist für den Hin- und Rücktransport von Personal und Material eingeplant, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Verteidigungsministerium erfuhr.

Mit dem Großmanöver in Norwegen will die NATO vom kommenden Donnerstag an ein Signal der Abschreckung an Russland senden und für den sogenannten Bündnisfall trainieren. Dieser könnte ausgerufen werden, wenn einer oder mehrere der 29 Mitgliedstaaten von einem Gegner angegriffen würden. In der Folge müssten dann die anderen Alliierten Beistand leisten.


22.10.2018
NWO
aber seltsam
Deutsch.RT: Deutsche Rechtsradikale marschieren in Kiew

Nazismus in der Ukraine ist ein Thema, zu dem die deutschen Medien gerne schweigen. Doch das dürfte nun zunehmend schwieriger werden: Deutsche Neo-Nazis beteiligten sich mit eigenen Delegationen und Fahnen an einem ukrainischen Nationalisten-Marsch, zu dem Tausende gekommen waren. Anlass war der "Tag der Vaterlandsverteidiger".

von Ulrich Heyden, Moskau

Am vorletzten Sonntag fand in Kiew aus Anlass des "Tages der Vaterlandsverteidiger" ein Marsch mit mehreren Tausend Nationalisten und Faschisten statt. Organisiert wurde der Marsch, mit dem auch der Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) 1942 gedacht wurde, von den Parteien Swoboda, Nationaler Korpus und Rechter Sektor. Die UPA war an Massakern gegen Polen und Juden in der West-Ukraine beteiligt.


22.10.2018
Lügen
Rente
Deutsch.RT: Malochen bis 70? Die Rentenlüge der "Markt-Experten"

Ökonomen warnen vor Rentenkollaps. Das Entrittsalter müsse weiter steigen. Angesichts des technischen Fortschritts ist das paradox – mit Blick auf marktwirtschaftliche Glaubenssätze nicht.

von Susan Bonath

Arbeiten bis zum Umfallen: Das ewige Hohelied auf den Lohnerwerbsmarkt tönt wieder laut durch die Presse. Für die Scharlatane der Vulgärökonomie führt kein Weg an einer Erhöhung des Renteneintrittsalters vorbei. Überhaupt: Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag meldete, geht schon jetzt jeder sechste  65- bis 69-Jährige noch zur Arbeit. Schon sind sie wieder da, die Experten für Demografie und Co.: Viele Ältere arbeiteten freiwillig, schwadronierten sie. Schließlich sei Arbeit "identitätsstiftend". Angesichts der technologischen Entwicklung, die von Arbeit befreit und für exorbitanten Überproduktion sorgt, wirken die Forderungen der Betreuer des Kapitals nicht zu Unrecht auch für den Laien paradox.

Die Phrasen der Vulgärökonomen


22.10.2018
Asyl
Wichtig
Anonymousnews: Täglich 460 Asylanträge in der BRD: Offizielle Zahlen widerlegen Lügen linker Überfremdungsfanatiker

Die Regierungspolitiker und deren willige Helfer bei den Medien werden nicht müde zu betonen, dass die Flüchtlingskrise vorbei sei und man die Situation jetzt im Griff habe. „Es kommen ja kaum noch welche“, ist der Standardsatz.

Als Grundlage dieser Aussage dienen die Zustände von 2015 mit einer knappen Million unter chaotischen Verhältnissen ins Land geströmten kulturfremden Menschen.
Dass angesichts der Folgen des Zustroms von 2015 und 2016 jeder weitere Flüchtling eine zusätzliche Belastung der Stabilität unseres Landes darstellt, wird ausgeblendet.

von Eugen Prinz

Ausmaß der illegalen Migration nach Deutschland wird unterschätzt


22.10.2018
Lügen
SPD
Anonymousnews: Vergaloppiert sich die SPD jetzt vollständig? Andrea Nahles gründet „Arbeitskreis Pferd“

SPD-Chefin Andrea Nahles hat ihren Einsatz für die Gründung eines „Parlamentskreises Pferd“ verteidigt. Ralf Stegner vom linken Flügel der SPD fordert, sie solle sich im Sinne sozialer Gerechtigkeit zumindest dafür einsetzen, die Hartz IV-Bezüge so aufzustocken, dass sich keiner mehr abgehängt fühlen muss und sich jeder ein eigenes Pferd leisten kann.

von Rainer Zitelmann

Gemeinsam mit anderen Parlamentariern will die Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD mit der Gründung des „Arbeitskreises Pferd“ im Deutschen Bundestag die Bedeutung von Pferden für Wirtschaft, Freizeit und Kultur würdigen. „Fast vier Millionen Reiterinnen und Reiter gibt es in Deutschland. Ich bin eine davon“, sagte Andrea Nahles der „Bild am Sonntag“. „Parlamentarier sollen den Kontakt zu allen Teilen der Gesellschaft haben“, betonte Nahles. „Pferde sind wunderbare Tiere, sie begleiten uns Menschen seit Jahrtausenden.“

22.10.2018
Asyl
Niger
Anonymousnews: Aufgedeckt: Kriminelle Nigerianer verkaufen Kinder als Sex-Sklaven nach Irland

Kaum eine Branche hat derart von der Digitalisierung profitiert wie die Pornoindustrie, vor allem mit Kindern. Es sind grausame Verbrechen und möglich machen es auch die Sozialen Medien. Während immer mehr Kinder, sogar Babys, vor laufender Kamera vergewaltigt werden, weil es die „Kunden“ so wünschen, fragt man sich, warum Instagram es möglich macht, dass hier Babys zum Kauf angeboten werden.

In Europa machen Kinder mehr als 20 Prozent der Opfer von Menschenhandel aus. Die meisten von ihnen sind zwischen 15 und 17 Jahre alt, so ein neuer Bericht von Europol. Auch hier erfahren wir schreckliche Details. Kinder werden von Banden, die dem organisiertem Verbrechen zugeordnet werden, aus Nigeria nach Irland geschmuggelt, um dort im Sexhandel zu arbeiten.

22.10.2018
NWO
Genderwahn
Sprachverhunzung
Wichtig
Epochtimes: Studie über Sprache und Privilegien: „Political Correctness ist Ideologie weißer Eliten“

Political Correctness soll ihren Befürwortern zufolge den Zweck verfolgen, verwundbare Minderheiten zu schützen und Diskriminierungen zu beseitigen. Eine jüngst veröffentlichte Studie belegt das Gegenteil: Während die angeblich Schutzbedürftigen keinerlei Nutzen in zweifelhaften Sprachvorgaben sehen, profitieren vor allem Reiche und Mächtige davon.

Das britische Magazin „Spiked“ besteht seit 2000, es galt einst als Nachfolgeorgan des bankrottgegangenen Projekts „Living Marxism“ der trotzkistischen „Revolutionären Kommunistischen Partei“ Großbritanniens. Schon bald überwarf sich die Redaktion jedoch mit dem Mainstream-Linksextremismus.

Dies lag zum einen daran, dass diese die Übernahme ökologistischer Narrative durch die kommunistischen Parteien als Verrat am „Humanismus“ und am Ziel größeren materiellen Wohlstandes für die Arbeiterschaft empfand. Zum anderen begann man daran zu zweifeln, dass unbeschränkte Einwanderung und Multikulturalismus tatsächlich zu einer „Emanzipation“ der Einwanderer und deren Annahme des Marxismus führen würden.


22.10.2018
NWO
Organraub
China
Epochtimes: Stadt Lausanne verhindert Leichenausstellung „Bodies Exhibition“: „Wir wissen nicht, woher diese Körper kommen, wir wissen nichts.“ + Video

Die Stadt Lausanne hatte ein ungutes Gefühl bei der Sache: Woher kommen die Leichen? Die Veranstalter konnten den schrecklichen Verdacht auf hingerichtete politische Gefangene und ermordete Falun-Gong-Praktizierende aus China nicht ausräumen. In Bern konnte die Leichenschau nicht verhindert werden. Doch die Staatsanwaltschaft ermittelt im Nachhinein.

Es wurde von ACAT der Verdacht geäußert, dass es sich bei den ausgestellten Leichen und Skeletten mit großer Wahrscheinlichkeit um hingerichtete chinesische Gefangene und um ermordete Falun Gong-Praktizierende aus China handelt, eine von der Kommunistischen Partei verfolgte Bevölkerungsgruppe.

22.10.2018
Asyl
Epochtimes: Seniorin stirbt zwei Wochen nach brutalem Handtaschenraub

Zwei Wochen nach dem brutalen Raub ihrer Handtasche ist eine 84-Jährige in Krefeld gestorben. Zwei Männer hatten der Frau Anfang Oktober die Tasche vom Rollator gerissen, nachdem die Seniorin zuvor bei einer Bank Geld abgehoben hatte, wie die Polizei Krefeld am Montag mitteilte. Bei dem Überfall wurde sie schwer verletzt. Nach dem Tod der Frau fahndet nun eine Mordkommission mit Phantombildern nach den mutmaßlichen Tätern.

22.10.2018
Lügen
Chemnitz
Deutsch.RT: "Damals war Deutschland noch in Ordnung" – Aktivist Serge Menga spricht bei Pro-Chemnitz-Demo

Serge Menga, ein Aktivist und DJ kongolesischer Abstammung, der mit elf Jahren nach Deutschland gekommen ist, war einer der Hauptredner bei der Kundgebung der Bürgerbewegung Pro Chemnitz am Freitag. Chemnitz ist Austragungsort von linken und rechten Protesten zu den Themen Migration und Rassismus, seitdem dort Ende August ein deutsch-kubanischer Mann offenbar von Flüchtlingen erstochen wurde.

Serge Menga sprach von seinen Erfahrungen, als er im Alter von elf Jahren nach Deutschland kam. "Da war die Bundesrepublik Deutschland noch in Ordnung. Wir stiegen aus den Bussen, und wir wussten, wir würden in einer Halle übernachten. Da hat sich keiner beschwert. Wissentlich, aus welchem Regime wir aus dem Kongo gekommen sind, waren meine Eltern dankbar zu sagen: 'Wir haben die Flucht überstanden'", so Serge Menga.

22.10.2018
Asyl
Frankreich
Deutsch.RT: Video schockiert Frankreich: Gewalt im Klassenraum - Schüler richtet Waffe auf Kopf von Lehrerin

In Frankreich sorgt ein Video für blankes Entsetzen. Es zeigt einen Schüler, der eine Waffe auf den Kopf seiner Lehrerin richtet und sie bedroht. Bei der Pistole soll es sich um eine Attrappe handeln. Es werden Fragen zur Regelmäßigkeit solcher Vorfälle und zur Reaktion der Behörden gestellt.

Das ursprünglich auf Snapchat verbreitete Video zeigt eine Klasse in einer Schule in der Gemeinde Creteil, in den südöstlichen Vororten von Paris. Ein männlicher Schüler steht dort letzten Donnerstag mitten im Klassenzimmer und bedroht die Lehrerin mit einer Waffe, die allerdings nicht echt gewesen sein soll, und verlangt, dass sie "anwesend" in die Anwesenheitsliste schreibt, nicht "abwesend". Im Hintergrund sieht man einen anderen Schüler, der alberne Gesten vor der Kamera macht.

22.10.2018
Überwachung
Polizei
Deutsch.RT: Polizei als Geheimdienst? Das Polizeigesetz macht es möglich

Sind die bürgerlichen Freiheiten in Gefahr? Die neuen Polizeigesetze, die in Bayern seit Mai 2018 in Kraft sind, gelten als die härtesten seit dem Jahr 1945. Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen und Brandenburg wollen dem folgen und die Befugnisse der Polizei ebenfalls weiter ausbauen.

Das wiederum stößt in der Bevölkerung auf Widerstand. Doch laut Rainer Wendt, dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft im Deutschen Beamtenbund, werden harte Maßnahmen nur in Ausnahmefällen angewendet, unter anderem, um Terrorgefahr abzuwenden.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

21.10.2018
Genderwahn
Sprache
Schweiz
Journalistenwatch: Rassismus! – Weg mit der „Negerschnitte“!

Schweiz – Auch bei den Eidgenossen sind die politisch-korrekten Blockwarte höchst aufmerksam. In einem 300-Seelendorf in der Schweiz konnte man bis vor Kurzem noch beim Dorfbäcker ein beliebte Naschwerk, die  „Negerschnitte“ kaufen. Nach einem Empörungssturm soll mit dem rassistischen Umtrieb nun Schluss sein.

„Das 300-Seelen-Dorf Mandach verkauft auch im Jahr 2018 noch ein Gebäck mit rassistischem Namen „Negerschnitte“. Das Schweizer Portal TillLate ekelt sich so sehr vor der rassistischen Bezeichnung, dass die lokale, aus braunem Biskuit-Teig gebackene Leckerei im Artikel nur „N****schnitte “ genannt wird. Die Leserschaft ist in Aufruhr und wird deshalb vom Magazin dazu aufgerufen, einen Neuen Namen zu finden. Die ersten Vorschläge sind auch schon vom politisch korrektem Volk eingereicht worden. Eine Auswahl daraus lautet

21.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüne keine linke Partei? – Özdemir mal herzhaft lachen!

Berlin  – Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir ist betrübt über die Einordnung seiner Partei als linke Kraft. Die Grünen seien die Partei der Schöpfungsbewahrung, der Ökologie und der Nachhaltigkeit, meinte er. Tiefe Nachdenklichkeit simulierend, fragte er: „Ist das links? Ist das rechts?“ Das alles sei doch nur noch Gesäßgeografie, beantwortete er seine rhetorische Frage gleich selbst. Die Grünen kämpften schießlich ohne Wenn und Aber für den Erhalt der liberalen Demokratie, so Özdemir in der „Welt am Sonntag“.

21.10.2018
Lügen
Drohungen
Journalistenwatch: Merkelgetreue Kulturministerin Grütters warnt Bauhaus vor Feine Sahne Fischfilet Absage

Dessau – Machtkampf: Angela Merkels Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Absage eines Konzerts der linksextremen Punkband Feine Sahne Fischfilet durch das Bauhaus Dessau kritisiert. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass rechtsextremistischer Druck ausreiche, um ein Konzert zu verhindern. Die CDU-Funktionärin kündigt nun „intensive“ Gespräche mit dem unwilligen Stiftungsrat des Bauhauses Dessau an. 

Monika Grütters, in den höheren Parteizirkel rund um Merkel im Amt der Kulturstaatsministerin tätig, möchte unbedingt, dass die Linksextremisten der Punkband Feine Sahne Fischfilet bei ZDF-Konzert am 6. Dezember im Bauhaus Dessau auftreten. Die Stiftung vermietet seit 2011 ihre Bauhausbühne zweimal jährlich für die Aufzeichnungen der ZDF-Konzertreihe zdf@bauhaus.


21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Die EU ist am Ende - Es merkt nur keiner

In Brüssel versammeln sich die Staats- und Regierungschefs der EU zu einem weiteren Gipfel. Die immergleichen Rituale und Reden täuschen darüber hinweg, dass die EU in ihrer bisherigen Form erledigt ist. Eine weitere Integration wird es nicht geben.

von Andreas Richter

Natürlich gibt es die EU noch, ihre Organe arbeiten zuverlässig und bürokratisch wie eh und je. Und sie beglückt die Bürger ihrer Mitgliedsstaaten immer noch mit absurden und unnötigen Vorschriften. Jüngstes Beispiel: Die neuen Berliner S-Bahn-Züge, die ab 2021 eingesetzt werden sollen, bekommen aufgrund einer EU-Richtlinie ein neues und besonders nervig piepsendes Türschließsignal. Kein Dü-Di-Dü mehr in Berlin.


21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Goldman Sachs: US-Sanktionspolitik gegen Russland untergräbt die Reservewährungsposition des Dollars

Washingtons aggressive Politik gegenüber Moskau könnte ein Grund für den jüngsten Rückgang des US-Dollaranteils an den globalen Reserven der russischen Zentralbank sein, so ein Ökonom der US-amerikanischen multinationalen Investmentbank Goldman Sachs.

Der Goldman Sachs Stratege Zach Pandl hat darauf hingewiesen, dass die russische Zentralbank von April bis Juni rund 85 Milliarden US-Dollar von ihrer 150 Milliarden US-Dollar-Beteiligung an den US-Vermögenswerten abgeworfen hat, nachdem das US-Finanzministerium neue Sanktionen gegen russische Geschäftsleute, Unternehmen und Regierungsbeamte angekündigt hatte.


21.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Polens "Souveränität" bedeutet, mehr für US-amerikanisches Flüssiggas zu zahlen

Polens staatliches Erdgasunternehmen hat einen Vertrag über den Kauf von Flüssiggas (LNG) aus den USA mit einer Laufzeit von 20 Jahren unterzeichnet. Um die Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, ist das Land bereit, mehr für US-Gas zu zahlen.

PGNiG, das staatliche Gasunternehmen Polens, verkündete am Mittwoch, dass die USA zwei Millionen Tonnen LNG pro Jahr oder 2,7 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach der Regasifizierung bereitstellen würden. Die Lieferungen sollen ab 2022 beginnen.


21.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: „Grünes“ Gutachten: Kontrollen an bayerischen Grenzen verfassungswidrig

Berlin  – Mit aller Macht wollen die Grünen wieder die Grenzen öffnen, auf das dieser Staat endgültig zu Bruch geht und diejenigen, die hier schon etwas länger leben, noch mehr zu leiden haben: Der Einsatz bayerischer Landespolizisten bei Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze ist nach einem von den Grünen in Auftrag gegebenen Rechtsgutachten verfassungswidrig. „Der bayerische Grenzschutz verstößt nach seiner Konzeption im bayerischen Recht gegen das Grundgesetz“, schrieb die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Sonntag an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Die Zusammenarbeit der Bundespolizei mit dem grundgesetzwidrig konzipierten bayerischen Grenzschutz müsse „eingestellt werden“, heißt es in dem Schreiben, über das die „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe) berichtet.

21.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Gender-Gaga in GB: Restaurantkette benennt Speisen um

Die britische Restaurantkette Waitrose hat versprochen, ihre „Gentleman’s Smoked Chicken Caesar Roll“ umzubenennen. Es hatte Proteste wegen „Sexismus“ gegeben.  Die gefüllte Teigrolle, die aus der Produktpalette von Heston Blumenthal stammt, enthält „Gentleman’s Relish“, eine sehr würzige Paste, von der sie ihren Namen hat.

Nachdem die Bezeichnung für die gefüllte Teigrolle aber in soziale Medien als „empörend“ und „lächerlich“ bezeichnet worden war, hat sich die Retaurantkette für ihr Vergehen entschuldigt.  Amy Lamé, Sadiq Khan’s lesbische Sicherheitsbeauftragte für London stellte ein Foto des Produkts bei Twitter ein und stellte provokant fest: “Ich wusste nicht, daß Sandwiches ein Geschlecht haben. Ich bin weiblich, aber dankenswerterweise verkaufte mir Waitrose dennoch eines.“  Dann markierte sie den Supermarkt mit den „Gentleman´s Smoked Chicken Caesar Roll“ auf einer Liste, auf der Alltags-Sexismus und Belästigung dokumentiert werden.


21.10.2018
Asyl
Geisteskrank?
Journalistenwatch: Forscher finden heraus: Fast jeder dritte syrische Flüchtling ist psychisch krank

Bayern/Erlangen – Forscher in Erlangen haben herausgefunden, dass syrische Flüchtlinge in Deutschland eine „extrem verwundbare Bevölkerungsgruppe sind“. Der Grund: Fast jeder dritte syrische Hereingeflüchtete ist psychisch krank. 

Wer sich seit Merkels Entscheidung, unsere Land für die Massenmigration freizugeben, immer wieder wunderte, warum diese Schutzsuchende Bürger, die sie rundum versorgen, abstechen, vergewaltigen oder anderweitig schädigen, für den gibt es nun eine Erklärung aus Erlangen. Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg haben die psychische Gesundheit von 200 erwachsenden syrischen Flüchtlingen untersucht. Das Ergebnis: Die untersuchten Schutzsuchenden litten an einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), Depressionen oder einer generalisierten Angststörung, so die Studienleiterin Yesim Erim laut dem Ärzteblatt.


21.10.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: „Mehr EU“ – in großen Schritten: Prominente richten pro-europäischen Appell an Bundesregierung

"Da wir nie mehr in Europa Krieg gegeneinander führen wollen, brauchen wir auch keine nationalen Armeen mehr." Friedrich Merz, Hans Eichel, Roland Koch und weitere richten einen Appell an die Regierung, die EU und die Euro-Zone zu stärken. So brauche man auch nur eine gemeinsame statt nationalen Armeen.

Prominente Politiker haben zusammen mit Philosophen und Ökonomen einen Appell an die Bundesregierung gerichtet, die EU und die Euro-Zone zu stärken und weiter zu vertiefen. „Jetzt müssen wir große Schritte gehen, weiteres Durchwursteln von Krise zu Krise bringt alles in Gefahr, was wir bisher erreicht haben“, schreiben die Autoren in ihrem im „Handelsblatt“ veröffentlichten Aufruf.

21.10.2018
Asyl
Epochtimes: Videos: 300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko – 200 gelangten auf EU-Gebiet

Bei einem neuen Massenansturm auf die spanische Nordafrika-Exklave Melilla versuchten mehr als 300 Afrikaner von Marokko aus, die rund sechs Meter hohen Grenzzäune zu überwinden, teilte die Vertretung der spanischen Regierung in Melilla mit. 200 sei es gelungen, EU-Gebiet zu erreichen. Einer der Afrikaner starb, das Todesopfer sei nach ersten Erkenntnissen einem Herzstillstand erlegen, hieß es.

Der Angriff erfolgte um 09:00 Uhr im Zaun von Melilla durch die Zone A-8/A-10, Rostrogordo. Fünf Verletzte wurden registriert, darunter ein Vertreter der Grenzpolizei, der mit einem Haken angegriffen wurde.


21.10.2018
Lügen
Dummheit
ScienceFiles: Ist die CDU eine Volkspartei? Der Kaste-Raschke-Test

Heute haben sich eine Reihe von Polit-Darstellern unseren Ärger ob ihrer inadäquaten Verwendung wissenschaftlicher Begriffe zugezogen.

Das war die freundliche Variante.

Wir hätten auch schreiben können, dass es uns massiv ärgert, Polit-Darsteller ständig Begriffe in den Mund nehmen zu hören, deren Bedeutung sie nicht kennen.

Volkspartei ist ein solcher Begriff.


21.10.2018
NWO
Grüne
Faschismus
Wichtig
ScienceFiles: Sind die Grünen eine bürgerliche Partei? Robert Habeck will Geschichte umschreiben

Robert Habeck, der Chef der Grünen, will “Gräben überwinden“, die zwischen seinen Grünen und bürgerlichen Parteien bestehen. Er will dies auf eine Weise tun, die heute modern geworden ist: Sprachlich. Man definiert einfach um, was als bürgerliche Partei gelten soll und schon sind die Grünen ein bürgerliche Partei.

“Links und bürgerlich sind keine Widersprüche”, behauptet Habeck.

Und damit liegt er so falsch, wie man nur liegen kann.

Links und bürgerlich sind Widersprüche, kategorische Widersprüche.

Die bürgerliche Gesellschaft ist somit das Gegenteil einer kommunistischen oder sozialistischen Gesellschaft. Bürgerliche Parteien können folglich keine linken Parteien sein, es besteht eine Unvereinbarkeit.


21.10.2018
NWO
Zensur
ScienceFiles: Zukunft menschlich gestalten: Universität Siegen zensiert Dozenten
Bei der Universität Siegen, ist man sehr um sein öffentliches Erscheinungsbild besorgt. Als wir vor kurzem über den Affenzirkus, der in Siegen vom AStA veranstaltet wird, weil Dieter Schönecker, Professor für Praktische Philosophie, den Begriff „Redefreiheit“ gar zu wörtlich genommen und Thilo Sarrazin und Marc Jongen zu entsprechenden Reden eingeladen hat, mit „Versuch über die Freiheit an der Universität Siegen“ überschrieben und mit dem Logo der Universität Siegen versehen haben, da meldete sich bereits am zweiten Arbeitstag nach Veröffentlichung ein “Daniel Schäfer, Marketing”, mit dem Hinweis, dass das Logo der Universität, einer Universität, die in Gänze von Steuerzahlern finanziert wird, ein geschütztes Markenlogo sei und deshalb nur mit schriftlicher Zustimmung der Stabsstelle für Presse, Kommunikation und Marketing verwendet werden dürfe.

21.10.2018
NWO
Brexit
ScienceFiles: Leser manipulieren und belügen. Heute: Deutschlandfunk

„Einen Demokraten erkennt man in erster Linie daran,
dass er seine Niederlage in einer Abstimmung akzeptiert“
(Lord Ashcroft).

Manche Verlierer der BREXIT-Abstimmung sind keine Demokraten. Seit Monaten nerven sie die britische Öffentlichkeit mit ihrer medialen Schlacht, um ein zweites Referendum oder eine Abstimmung über den mit der EU erzielten Deal zu erzwingen.


21.10.2018
NWO
Jetzt fällt es schwer
Epochtimes: Merkel: Nach Khashoggis Tod vorerst keine Rüstungsexporte an Saudi-Arabien

Nach dem Tod des Journalisten Jamal Khashoggi will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorerst keine weiteren Rüstungsexporte an Saudi-Arabien. Dies könne „nicht stattfinden in dem Zustand, in dem wir momentan sind“, sagte sie am Sonntag nach einer Sitzung der CDU-Parteigremien in Berlin. Es gebe in dem Fall „dringenden weiteren Klärungsbedarf“. Merkel betonte zugleich, weitere Reaktionen sollten international koordiniert werden.

Es liege längst nicht alles „auf dem Tisch“, sagte Merkel mit Blick auf die bisherigen Verlautbarungen aus Saudi-Arabien zu dem Fall. Auch seien „längst nicht die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden“.


21.10.2018
NWO
Meinungen
Epochtimes: „Nicht die Gesellschaft, Gott schuf uns unterschiedlich“ – Was Boxlegende Muhammad Ali über Multi-Kulti dachte + TV-Video 1971

US-Präsident Donald Trump erwägt nach eigenen Worten eine posthume Begnadigung des Box-Stars Muhammad Ali.

Er denke ernsthaft über diese Frage nach, sagte Trump am Freitag vor Journalisten. Zudem erwäge er die Begnadigung „mehrerer Leute, deren Verurteilung nicht fair war“.

Muhammad Ali war 1967 wegen Wehrdienstverweigerung zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er sich aus religiösen Gründen geweigert hatte, am Vietnam-Krieg teilzunehmen. Der Oberste Gerichtshof der USA hob die Verurteilung 1971 auf, Ali durfte nach mehrjähriger Sperre wieder als Profiboxer antreten.


21.10.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Auf dem Weg in die ‚vergrünte Gesellschaft’?

Vor Jahrzehnten traten die Grünen an als eine politische Kraft, die den Umweltschutz in Politik und Gesellschaft stärker zur Geltung bringen wollte. Sie hatten, “entstanden aus den Nachwehen von 68“ (Der SPIEGEL) unerwarteten Erfolg: Aus einer kleinen Gruppierung skurriler Latzhosenträger wurde eine ernstzunehmende Bewegung, die das Thema ‚Umwelt’ in der Gesellschaft verankerte und die traditionellen Parteien zwang, die Umweltthematik auf ihre Agenda zu setzen. Keine seriöse Partei kann es sich heute leisten, Umweltfragen zu vernachlässigen. Umweltbewusstsein ist heute Mainstream – weltweit.

Die Grünen haben also längst ihr Monopol im Umweltbereich verloren. Sie haben heute ein neues Betätigungsfeld, eine neue Zentralthematik gefunden, in der sie längst führend sind: Eine ‚bunte Gesellschaft’ wird von keiner politischen Kraft so vehement gefordert und so konsequent angestrebt wie von den Grünen. Die Grünen sind ein Schwerpunkt geworden für linke Parolen, islamophile Gesinnung und deutschfeindliche Ausländer.


21.10.2018
NWO
Bundeswehr
Korruption
Danisch: Von der Leyens Filzläuse

Die Cyberkriegertruppe gilt in der IT-Sicherheitsszene eh als eher ein Witzprojekt, denn welcher Sicherheitsexperte würde da arbeiten? Es ging ja schon herum, dass sie da inzwischen auf den ganzen Befehls- und Kommandokram verzichten, um überhaupt eine Aussicht auf Personal zu haben. Bisher hätten sie da im wesentlichen innerhalb der Truppe Leute hingeschoben, damit es nicht ganz so leer aussieht.

War das ganze Cyber-Ding also nur ein Vorwand, um einen dauerhafte Abhängigkeit von Beratern zu konstruieren und die Bundeswehr auf Jahre um Milliarden abzuzocken?


21.10.2018
NWO
Sie pfeifen aus dem letzten Loch
Wichtig
Danisch: Linke Diskussionen

Ein praktisches Beispiel.

Auf Twitter pöbelte mich eine (dem Profil nach) Müncher Studentin, linksaußen, Migrantenvernarrt, namens Frizzy, https://twitter.com/KindofCurly an und bombardierte mich mit Vorwürfen, ich würde mir das nur einbilden, hätte nichts überprüft, würde nur nach Gefühl behaupten, wusste überhaupt nicht, wer ich bin und was ich bisher gemacht habe. Meinte einfach, ich würde mich über Empirie hinwegsetzen, denn „Studien” würden belegen, dass z. B. Migranten weniger kriminell als Deutsche wären und die Kriminalität sinkt.


21.10.2018
Lügen
Danisch: Über den Wert von Kriminalitätsstatistiken
Weil ich doch gerade auf Twitter angepöbelt und mir vorgeworfen wurde, ich würde mich über den empirischen Beweiswert von Kriminalitätsstatistiken hinwegsetzen, die beweisen würden, dass die Kriminalität sinke und Migranten weniger kriminell als Deutsche seien: Netter Bericht aus Unna, wo die Läden von Ladendieben systematisch ausgeräumt werden und es nicht in die Statistik einfließt, weil die Händler längst aufgegeben haben, noch Anzeige zu erstatten, weil eh nichts passiert.

21.10.2018
NWO
Marxismus
Die Unbestechlichen: Marxisten missverstehen die Bedeutung der Kapitalisten und Unternehmer

Nur für kurze Zeit hat der Zusammenbruch der Sowjetunion den Marxismus zum Schweigen gebracht. Die fatale Anziehungskraft der Gedanken von Karl Marx ist zurückgekehrt – nicht, weil Marx richtig lag, sondern weil seine Ideen falsch sind. Die marxistische Ideologie dient dazu, Ressentiments in ein soziales Problem zu verwandeln. Der Marxismus ist attraktiv, weil diese Denkrichtung ein riesiges Arsenal an Hass bietet, um persönlichen Zorn zu entfachen und die Wut in eine politische Agenda zu verwandeln.

In diesem Text werden wir drei der falschen Ideen des Marxismus ansprechen: die Rolle des Kapitalisten in der Wirtschaft, das Problem der Ungleichheit in der Marktwirtschaft und die Funktion von Gewinn und Verlust.

Der Kapitalist


21.10.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Vorbereitung eines Terroranschlags: Deutsche Frauen sollten zur Visumbeschaffung mit IS-Terroristen verheiratet werden

Ein perfider Plan, der als Ziel einen islamisch motivierten Terroranschlag auf ein Musikfestival hatte, ist durchkreuzt worden. Deutsche Frauen sollten IS-Terroristen heiraten, damit diese ins Land kommen und unbehelligt das Massaker vorbereiten können.

Offenbar hat das Terrornetzwerk Islamischer Staat einen großen Anschlag auf ein Musikfestival geplant gehabt. Das berichtet eine Recherchegruppe, die Bundesanwaltschaft bestätigt die Meldungen. Mehrere IS-Terroristen sollten nach Deutschland gelangen, in drei voneinander unabhängigen Zellen den Anschlag vorbereiten und dann in einer konzertierten Aktion gemeinsam zuschlagen.


21.10.2018
Lügen
Grins
Danisch: FüSta Dir X

Die Berliner Polizei arbeitet an wichtiger Einsatzplanung mit einer 15 Jahre alten Software, die damals ein Polizist in Eigenregie geschrieben hat, der aber seit 5 Jahren in Pension ist, die ständig und immer wieder total abstürzt. Eine neue Mitarbeiterin sollten die Software flicken, aber die ist seit 5 Monaten krank.

Und dann erzählen uns alle Parteien in ihren Programmen, dass die Digitalisierung höchste Priorität habe und gaaanz wichtig sei.

Und dann kommt die Merkel und sagt, dass es für uns sooo wichtig sei, dass wir in künstlicher Intelligenz weltweit führend würden und präsentiert uns einen Digitalrat unter dem Vorsitz der McKinsey-Bundeswehr-Lesbe.

Mir fällt dazu gerade nichts ein, was eine inhaltlich angemessene Würdigung darstellte und trotzdem nicht mit dem Strafrecht kollidierte.


21.10.2018
Asyl
Die Kultur
Danisch: Über den Tod der Pizza Hawaii

Nun leide ich in Berlin unter Entzug von Pizza Hawaii.

Warum?

Weil die allermeisten Berliner Straßenimbisse, wo man sich mal ein Stück Pizza im Straßenverkauf „auf die Hand” kaufen kann, inzwischen nicht mehr von Italienern, sondern von Türken oder Arabern betrieben werden. Die dann auch Hamburger, Döner und so weiter anbieten. Und bei denen gibt es dann eben keine Pizza mit Schinken.


21.10.2018
NWO
Linke Utopien
Danisch: Schule haram

Es funktioniert nicht so, wie man sich das vorgestellt hat.

Die FAZ schreibt, dass den Franzosen die Migrationsprobleme in den Schulen überlaufen und sie deshalb einen Strategiewechsel planen, nämlich die Probleme nicht länger zu verschweigen.

Der 53 Jahre alte Minister verspricht sich von der Aktion „ein Ende der Naivität“, wie er in Paris sagte.

Damit meinte er: ein Ende der offiziellen Strategie, die zunehmenden Schwierigkeiten des Lehrpersonals zu verschweigen, insbesondere Schüler mit Migrationshintergrund nach Lehrplan zu unterrichten.

Scheint, als würde der ganze linke und soziologische Ansatz, Leute einfach umzuprogrammieren, einfach nicht funktionieren.


21.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: EU-Arbeitslosenrückversicherung: Olaf ganz allein zu Haus

Finanzminister Olaf Scholz hat sich soviel Mühe gemacht und möchte auch einmal einen nennenswerten Beitrag leisten zur großen Europa-Politik. Nicht nur Frau Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, soll in der Geschichte Europas einen bedeutsamen Platz innehaben (was sie sicher wird, nur nicht so, wie sie möchte), sondern auch er will der Europäischen Union seinen Namen aufdrücken. Vielleicht, wie zum Beispiel Herr Hartz mit seiner Langzeitarbeitslosenhilfe. Die EU-Bürger sollen also in Zukunft sagen können, sie „scholzen“, wenn sie aus einem gemeinsamen EU-Topf Arbeitslosenunterstützung bekommen.

Das neue Starprojekt heißt „European Unemployment Stabilization Fund“ (EUSF). Dabei ist das Ganze als eine „Rückversicherung“ gedacht. Nicht der einzelne Arbeitslose aus dem EU-Mitgliedsstaat Süd-Absurdistan bekommt direkt die Lizenz zum scholzen, sondern die Arbeitslosenversicherung aus Süd-Absurdistan, die es dann weiterverteilt. Das Programm soll plötzliche, tiefe Einbrüche der (noch) nationalen Arbeitslosenversicherer abfedern. Dabei wolle man auch das Erstarken der Rechtspopulisten europaweit stoppen, weil Leute, die ihre Arbeit verlieren und in Not geraten, nicht besonders lang nachdenken müssen, warum sie so arm und verzweifelt geworden sind und natürlich die ganzen Fehlleistungen der EU-Politik als Grund dafür sehen. Die einzigen Parteien, die dabei ihrem Missmut eine Stimme geben können, sind die „pöhsen Rechtspopulisten“.


21.10.2018
Lügen
Grüne
Die Unbestechlichen: Sogar Boris Palmer von den Grünen will Gefährder wegsperren!

Man glaubt es kaum, der Grüne Oberbürgermeister der Stadt Tübingen, Boris Palmer, scheint, nicht wie bei seinesgleichen üblich, nicht ganz so tief in seiner Refugees-Welcome-Blase zu stecken:

„Man muss nur einen Tag warten, dann bestätigt sich die erste Vermutung. Der Täter war Asylbewerber und er ist vorher vielfach negativ aufgefallen, bei der Polizei und bei den Sozialarbeitern. Einzig, dass er Familie hatte und schon 55 Jahre alt war, ist überraschend.

Wieder eine Beleg dafür, dass wir den doppelten Spurwechsel brauchen. Wer erkennbar zum Risiko für unsere Gesellschaft wird, sollte in staatlichen Einrichtungen mit strengen Sicherheitsvorkehrungen untergebracht werden und nicht einfach in den Städten und Gemeinden weitgehend unkontrolliert leben dürfen, bis etwas passiert. Wer sich anstrengt, eine Arbeit aufnimmt und sich gut integriert, sollte eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bekommen.


21.10.2018
Lügen
Wahlende
Die Unbestechlichen: Die CSU und ihr „blabla“ im Bayernwahlkampf: Ausgesetzter Asyl-Nachzug startet jetzt wieder voll durch

Bayern/Erding – Nur einen Tag nach der bayerischen Landtagswahl landeten am Flughafen Erding nach langer Auszeit wieder die ersten Asyl-Familiennachzügler, obwohl das EU-Programm zur Übernahme von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien bereits erfüllt wurde. Vor der Wahl war der Familiennachzug über den bayerischen Fliegerhorst ausgesetzt worden. Die SZ verkündet: „In den kommenden Wochen sollen viele weitere folgen!“

Am Montag – nur einen Tag nach der bayerischen Landtagswahl – landeten im Durchgangszentrum am Erdinger Fliegerhorst 177 Familienangehörige von bereits in Deutschland lebenden „Flüchtlingen“. Diese reisten – angeblich im Rahmen des Dublin-Abkommens – mit einem gecharterten Flug aus Athen über den nahe München gelegenen Flughafen ein. Die Presse sei – so die Süddeutsche Zeitung (SZ) am Montag „nicht so willkommen“ gewesen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) habe zum Beispiel keine Fotografen auf dem Gelände des Warteraums zugelassen, weiß die SZ zu berichten.


21.10.2018
NWO
Verblödung
Danisch: Der Peak Intelligenz liegt hinter uns

Ich habe schon einige Male geschrieben, dass ich der Überzeugung bin, dass der Peak Intelligenz, der Peak Wissen, der Peak Können hinter uns liegt und wir auf dem absteigenden Ast sind.

Ich persönlich habe – naja, das ist vielleicht sehr subjektiv und aufgrund meiner jeweiligen Lebensphase so erlebt – die 80er und auch noch die 90er Jahre als die mit der höchsten Intelligenz, der höchsten Wissenschaftlichkeit erlebt.

Nicht selbst miterlebt, aber aufgrund der Literatur erfasst habe ich, dass auch die 60er und 70er Jahre sehr aktiv waren und viele Grundlagen gelegt haben. Ich habe den Eindruck, dass seit etwa 2000 nicht mehr viel läuft und wir uns zunehmend schwer tun, das zu wiederholen, was wir schon mal konnten.


21.10.2018
NWO
Bill Gates
Danisch: Weltbevölkerung

Da sollte man auch mal drüber nachdenken:

  1. Die Weltbevölkerung steigt immer weiter.
  2. Alle schreien sie, dass wir Klimaerwärmung, Plastikvermüllung, CO2 und so weiter haben.
  3. Afrika ist der einzige Kontinent, der den Bevölkerungsanstieg nicht in den Griff bekommt.

    In den Sahelzonenstaaten wie dem Tschad und dem Niger wünschen sich nämlich nicht nur Männer durchschnittlich 13,2 Kinder – auch bei Frauen liegt die durchschnittliche gewünschte Anzahl noch bei stolzen neuneinhalb. Für die Sahelzone erwarten die UNFPA-Forscher deshalb eine besonders düstere Zukunft mit weniger Bildung, mehr Arbeitslosigkeit und einer schlechteren Gesundheitsversorgung.

  4. Entwicklungshilfe-Minister Gerd Müller und Studenten der TU Berlin jubeln Bill Gates zu, der seine Milliarden dafür ausgibt, die Gesundheitsversorgung in Afrika zu verbessern, damit dort mehr Leute aufwachsen.

21.10.2018
Genderwahn
NWO
Danisch: Trollfarmen, die Feministinnen zu Gewalt aufhetzen

Jetzt wird’s würzig.

In den letzten Tagen haben mir ganz viele Leser Hinweise auf Videos (oder ein Video in verschiedenen Darreichungsformen) geschickt, in dem eine russische Feministin in der U-Bahn Männer für „manspreading” (breitbeiniges Dasitzen) bestraft, indem sie aus einer Flasche Bleiche auf deren Hosen in Genitalgegend verspritzt, die da dauerhafte Flecken im Stoff verursachen soll.

Irgendwas kam mir an dem Ding komisch vor, irgendwie saßen die zu breitbeinig, zu ostentativ da. Ich hab das auch mal auf meinen TODO-Stapel gepackt, aber nicht mit höchster Priorität. Irgendwie hatte ich so das Gefühl, dass da noch was fehlt, bevor es rund wird.


21.10.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Presse jubelt: Vier Syrer retten Adolf H. vor dem sicheren Tod

Endlich mal wieder eine Erfolgsmeldung aus Buntland. Weil die Deutschen schon seit geraumer Zeit kein Bargeld mehr verlieren, was ehrliche „Flüchtlinge“ finden und bei der Polizei abgeben können, mussten jetzt vier Syrer einen Rentner vor dem Tode retten.

von Günther Strauß

Er kam nur um ein Haar mit dem Leben davon. Der 80-jährige Adolf Höppner aus Wolfsburg-Wendschott verdankt es nach Angaben der Wolfsburger Allgemeinen dem Engagement von vier Syrern, dass er noch nicht unter der Erde liegt. Die Zeitung jubelt geradezu über die angebliche Heldentat der vier „Flüchtlinge“.


21.10.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: Merkel-Regime lässt Terroristen einfliegen: 17 IS-Unterstützer landen in Frankfurt

Nun sind also 3 Weißhelme in Deutschland angekommen, wie der Spiegel berichtet. Diese neu eingereisten Menschen sind eine direkte Terrorgefahr, wahrscheinlich auch deshalb werden sie nicht etwa gemeinsam in Deutschland untergebracht, sondern auf verschiedene Bundesländer verteilt.

von Thomas Röper

Die Weißhelme sind auf das Engste mit dem IS verbunden, sie waren nur in Gebieten des IS aktiv und sind eine von den westlichen Ländern finanzierte Propagandatruppe, die die Grausamkeiten von Assad mit Propagandavideos belegen sollen und dafür dutzende von Millionen Dollar und Euro erhalten. Und es gab auch Fälle, wo Weißhelme selbst Enthauptungen in IS-beherrschten Gebieten durchgeführt haben.

21.10.2018
Lügen
Anonymousnews: Kulturstaatsministerin Grütters stellt sich hinter Linksextremisten, die Gewalt gegen Polizisten fordern

Der Links-Staat zeigt wieder einmal sein wahres Gesicht. Kulturstaatsministerin Monika Grütters kritisierte die Absage der Aufzeichnung eines Konzertes der linksextremistischen Band „Feine Sahne Fischfilet“ durch die Stiftung Bauhaus in Dessau und stellt sich damit hinter die linkskriminelle Band, die öffentlich zu Gewalt gegen Polizisten aufruft.

von Ernst Fleischmann

Erst Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, jetzt Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Die Linksextremisten von „Feine Sahne Fischfilet“ können sich über mangelnde Unterstützung von BRD-Politikern nicht beklagen. Fragwürdig ist es allemal, dass die Politik aktiv eine Band unterstützt, die jahrelang vom Verfassungsschutz beobachtet wurde.


21.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Offene oder verdeckte Gewalt – Jedes Mittel ist erlaubt (Teil 1)

"Unter dem sozialistischen System ist Armut verboten. Man wird gewaltsam ernährt, eingekleidet, untergebracht, ausgebildet und angestellt werden, ob es einem gefällt oder nicht..." Das schrieb George Bernard Shaw, der irische Dramatiker und Vertreter der britischen „Fabian Society“ – die einen Weg zum Sozialismus anstrebte.
Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um ihre Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen. Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich vom kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen. Die Epoch Times veröffentlicht hier den 1. Teil des 5. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der 2. Teil erscheint am 24. Oktober 2018.

21.10.2018
NWO
Korruption
Epochtimes: David von der Leyen, McKinsey und Aufträge aus dem Verteidigungsministerium

Ursula von der Leyen ist verantwortlich für die Vergabe von Aufträgen an Externe Berater. Auch McKinsey erhielt diese in Millionenhöhe - und bei McKinsey arbeitet ein David von der Leyen ...

Seit längerem ist das Verteidigungsministerium in der Kritik wegen externen Beratern. Der Präsident des Bundesrechnungshofs Kay Scheller erklärte schon vor einiger Zeit, dass das Verteidigungsministerium unter Ursula von der Leyen ein Ministerium sei, welches „viel Geld für Beratungsleistungen“ ausgebe.

Doch das Thema ist wohl noch brisanter, wie freiewelt.net schreibt. Denn ausgerechnet McKinsey erhielt Millionenbeträge für die Beratung der Bundeswehr. Einer der höheren Mitarbeiter von McKinsey ist David von der Leyen. 

Da der Name nicht so häufig sein dürfte, liegt ein Verdacht nahe. David von der Leyen ist als Associate bei McKinsey & Company an der Gewinnbeteiligung des Unternehmens beteiligt.


21.10.2018
NWO
Asyl
oha
Epochtimes: Ist Massenmigration gegen göttliche Rassenvielfalt? Brisante Aussagen eines Tempelritters

„Ich glaube, es gibt ein Wiederaufleben des Antisemitismus, weil Europa bisher nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden an dieser äußerst schmerzhaften Umwandlung teilhaben, die stattfinden muss! Europa wird nicht mehr aus monolithischen Gemeinschaften bestehen, wie es noch im vorigen Jahrhundert der Fall war. Wir Juden werden eine zentrale Rolle dabei spielen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa zu bewerkstelligen! Die Europäer gelangen jetzt in ein multikulturelles Stadium und uns Juden wird die dabei führende Rolle übel genommen. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben.“ (Übersetzung von ruf-ch.org übernommen)

Der US-amerikanische Militärstratege und Globalisierungsbefürworter Thomas P. M. Barnett sprach sich in seinen Büchern „Der Weg in die Weltdiktatur“ (2016) und „Drehbuch für den 3. Weltkrieg“ (2016) schockierend offen für die „Gleichschaltung aller Länder der Erde“ aus. Um das zu erreichen, soll laut Barnett durch eine Vermischung von Rassen eine „hellbraune Rasse“ in Europa entstehen.

21.10.2018
Türkei
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: „Nahezu vollständig gleichgeschaltet“: Bundesregierung besorgt um türkische Medien

Einem internen Bericht des Auswärtigen Amtes zufolge sind etwa 90 Prozent der türkischen Medien mittlerweile mit der regierenden AK-Partei verbunden. Der Bericht wurde im August verfasst - nur kurz vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdogan.

Das Auswärtige Amt sorgt sich um die Lage der türkischen Medien. Das geht, wie WDR und NDR berichten, aus einer internen Einschätzung des Ministeriums hervor. Der Bericht ist auf den August dieses Jahres datiert.

WuahbuahwieherlachschüttelSchenkelklopfPruuuuust.....UNSERE Regierung ist besorg, weil andere genau die selben Verhältnisse haben. Das ist der Brüller des Tages.


21.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Putin: Russland hat Rivalen mit präzisen Hyperschallwaffen übertroffen - weitere in wenigen Monaten

Die neuen Hyperschall-Gleitflug-Gefechtsköpfe des Typs Avangard stehen nur noch wenige Monate vor ihrem Einsatz beim Militär, sagte der russische Präsident Wladimir Putin und fügte hinzu, dass Russland das erste Land der Welt sei, das die bahnbrechende Technologie entwickelt hat.

Ein Hyperschall-Gleiter ist eine Art Geschoss, das in der oberen Atmosphäre mit Geschwindigkeiten jenseits von Mach 5 fliegen und manövrieren kann. Dies macht es schwieriger, sie abzufangen – besonders im Vergleich zu gewöhnlichen Gefechtsköpfen, die sich dem Ziel über eine vorhersehbare ballistische Flugbahn nähern. Die von Russland entwickelte Variante des Systems heißt Avangard und wird in wenigen Monaten zum Einsatz im Militärdienst bereit sein, so Putin.


21.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Alltag im Persischen Golf: Iranische Drohnen überwachen US-Kriegsschiffe

Die US-Armee kritisiert, dass sie durch iranische Drohnen im Persischen Golf überwacht würde. Dies sei zu einer "Normalität" geworden. Die Regierung Teherans droht im Zuge weiterer US-Sanktionen gegen das iranische Öl mit der Blockade der Straße von Hormus.

US-Navy Kapitän Jack Kilman am Dienstag: 

Die kleinen Boote und die UAVs (unbemannte Flugzeuge) verfolgen uns definitiv.


21.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Sensations-Erkenntnis der Polizei in NRW: Shisha-Bars dienen als Rückzugsort für Kriminelle

Was jedem normal denkenden Bürger schon lange klar ist, hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen nun auch endlich herausgefunden: Migranten nutzen Shisha-Bars, um ihren kriminellen Aktivitäten nachzugehen. In Marl gab es nun eine Razzia in Shisha- und Sports-Bars.

von Günther Strauß

In Marl (NRW) ist die Polizei gegen kriminelle Ausländer-Clans vorgegangen. Ganz offensichtlich möchte man der Bevölkerung suggerieren, dass man sich der organisierten Kriminalität von importierten Straftätern entgegenstellt. In Anbetracht der riesigen Strukturen, die diverse Ausländerbanden in den letzten Jahren ungehindert aufbauen konnten, ist die aktuelle Razzia nur ein Tropfen auf den heißen Stein.


21.10.2018
Überwachung
Anonymousnews: Bespitzelung der Bürger durch Videoüberwachung in Chemnitz scheint datenschutzrechtlich problematisch

Die umstrittene Kameraüberwachung in der Chemnitzer Innenstadt steht wieder einmal im Fokus von Diskussionen. Hinsichtlich dieser Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte der Bürger meldete sich nun auch der sächsische Datenschutzbeauftragte Andreas Schurig zu Wort.

Laut der Tageszeitung „Tag 24“ schickte dieser ein Ultimatum an die verantwortlichen Verwaltungsorgane, in dem er die fehlenden Datenschutzdokumente bis zum Donnerstag den 19.10.18 nachforderte. Diese beinhalten u.a. Verträge hinsichtlich der Auftragsverarbeitung durch die CVAG (Chemnitzer Verkehrs-AG). Zudem liegt bisher noch keine Klärung vor, ob die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten durch Videobeweis überhaupt zulässig sei.


21.10.2018
NWO
Saudis
Anonymousnews: Der Khashoggi-Mord offenbart die Verlogenheit der BRD und des gesamten Westens

Anhand des Khashoggi-Mordes zeigt sich einmal wieder die Verlogenheit des Westens, insbesondere der BRD. Während man im Fall Skripal ganz schnell dabei war, Putin und Russland zu verurteilen, läuft es diesmal anders. Saudi-Arabien ist immerhin ein enger Partner der BRD und es geht auch um knallharte wirtschaftliche Interessen.

von Wolfgang Hübner

Man stelle sich vor: Ein bekannter regierungskritischer russischer Journalist im britischen Exil, nennen wir ihn Igor, betritt die Botschaft seines Landes in London, um sich Papiere für seine geplante Hochzeit zu besorgen. Doch er kommt nicht mehr aus dem Gebäude, nie mehr. Die ganze Welt wundert sich, empört sich, die britische Regierung gibt schließlich bekannt, ihr lägen Beweise vor, dass Igor in der russischen Botschaft gefoltert, ermordet und zerstückelt worden sei.


21.10.2018
Lügen
Pegida
Epochtimes: Interview im Deutschlandfunk: Historikerin Trittel sieht in PEGIDA etwas ganz Normales

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat das vierjährige Bestehen der islamkritischen PEGIDA als "traurigen Tag für unser Land" bezeichnet. Historikerin Katharina Trittel sieht hingegen in PEGIDA etwas ganz Normales, wobei das Bündnis eher Symptom als Motor eines gesellschaftlichen Prozesses ist.

Die Historikerin Katharina Trittel hat die wöchentlichen PEGIDA-Demonstrationen als normal bezeichnet, berichtet „Deutschlandfunk“.

Vor vier Jahren, am 20. Oktober 2014, gingen in Dresden zum ersten Mal Menschen in Dresden auf die Straße, um gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ zu protestieren. Vier Jahre nach der Gründung sei der montägliche Protest zum Ritual geworden, erklärt Drittel gegenüber dem Radiosender.


21.10.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Anton Hofreiter: „Grünen sollen die führende Kraft der linken Mitte werden – dauerhaft“

Angesichts ihres Höhenflugs in den Umfragen und des guten Abschneidens bei der Bayern-Wahl suchen die Grünen nach der richtigen Strategie für dauerhaften Erfolg. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) empfahl am Wochenende, einen stärkeren Schwerpunkt auf das SPD-Kernthema soziale Gerechtigkeit zu legen. Der politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sagte, die Partei habe Erfolg mit „klaren Themen“ wie Gerechtigkeit, Ökologie und Weltoffenheit.

Die Grünen hatten bei der Landtagswahl in Bayern stark zugelegt und wurden mit 17,5 Prozent zweitstärkste Kraft hinter der CSU. Auch für die Wahl in Hessen am 28. Oktober versprechen die Umfragen ein sehr gutes Abschneiden von 20 Prozent oder sogar mehr. Zugleich erleben die Grünen auch bundesweit einen Höhenflug in den Umfragen und liegen mit bis zu 20 Prozent klar vor der SPD.


21.10.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Moskau: Aufkündigung von Abrüstungsvertrag wäre „gefährlich“ – FDP verlangt Inspektionen des Raketensystems

FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff, erklärte, das Abkommen betreffe in erster Linie die Sicherheit Deutschlands und Europas. Moskau sei in der Pflicht, die Sorgen der Nato über russische Verstöße umgehend "vollständig auszuräumen" und zumindest Inspektionen ihres landgestützten Systems 9M729 zuzulassen.

Russland hat die USA davor gewarnt, den mit Moskau geschlossenen INF-Vertrag zur Abschaffung von atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen aufzukündigen. Der stellvertretende Außenminister Sergej Riabkow sagte der staatlichen Nachrichtenagentur Tass am Sonntag, „das wäre ein sehr gefährlicher Schritt“. Die internationale Gemeinschaft werde dies nicht verstehen, und es werde sogar eine „strenge Verurteilung“ geben. Der Vertrag sei von Bedeutung für die internationale und die atomare Sicherheit sowie für die „Bewahrung der strategischen Stabilität“.

21.10.2018
Psychologie
Künstliche Intelligenz
Grusel
Heise: Robo-Recruiting: Künstlich intelligente Personalentscheidungen

Der Auftrag hörte sich interessant an und der Text schien leicht zu schreiben. Zwei gute Gründe, um anzunehmen. Zusammengefasst ergaben meine Vorabrecherchen: Software erstellt aufgrund von Sprache oder Texten ein detailliertes Persönlichkeitsprofil, sodass es Unternehmen Informationen darüber liefert, ob ein Bewerber zur Firma passt oder worin eine Führungskraft persönliche Defizite hat. Was gesagt oder geschrieben wird, spielt keine Rolle. Es kommt allein darauf an, wie gesprochen und wie geschrieben wird, etwa in welchem Verhältnis positive oder negative Worte verwendet? Künstlich intelligent sollen die Programme zudem sein und es soll alles ziemlich schnell gehen. Das sind viele Versprechungen für wenig Aufwand. Ich wurde skeptisch.

21.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Wegen Russland: Trumps Regierung will aus Abrüstungsvertrag aussteigen

Die US-Regierung will aus einem wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland aussteigen. Man werde den INF-Vertrag aufkündigen, sagte Trump am Samstag vor Journalisten in Nevada. Die Verantwortung dafür trage demnach die russische Regierung. Moskau reagierte mit scharfer Kritik.

Beim INF-Vertrag (Intermediate Range Nuclear Forces) handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen den Vereinigten Staaten und der damaligen Sowjetunion aus dem Jahr 1987. Er verbietet seitdem den USA und Russland unter anderem den Bau, Besitz und das Testen landgestützter, atomar bewaffneter Marschflugkörper mit einer Reichweite von 500 bis 5500 Kilometern.


21.10.2018
Asyl
Schlepper
Deutsch.RT: Bootsflüchtlinge warten seit Monaten auf Umsiedlung nach Deutschland

Über 100 gerettete Bootsflüchtlinge warten in Italien und Malta seit Monaten auf die versprochene Umsiedlung nach Deutschland. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke, hervor. Demnach hielten sich die 115 Migranten am 15. Oktober immer noch in den beiden Staaten auf. Diese hatten den Flüchtlingen erst gestattet, an Land zu gehen, nachdem andere EU-Länder zugesagt hatten, sie aufzunehmen.

Die Bundesregierung erklärte, die Ausländer müssten vor dem Transfer nach Deutschland medizinisch untersucht, registriert und angehört werden. Hinzu komme eine Überprüfung durch deutsche Sicherheitsbehörden. Erst danach kümmere sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Abstimmung mit den Behörden vor Ort um die Vorbereitungen für die Reise nach Deutschland. Das Bamf habe bereits Kontakt zu einzelnen Kommunen, die Bereitschaft zur Aufnahme der aus Seenot geretteten Menschen signalisiert hätten.
Seenotrettung....wenn ich das schon wieder höre. Sie haben sich künstlich in Seenot begeben, bzw. von ihren Schleppern begeben lassen und dann kommt das große Gejammere. Für so einen Unfug kommt man in anderen Ländern ins Gefängnis.


21.10.2018
Asyl
USA
Deutsch.RT: Hunderte Migranten entscheiden sich für Rückkehr nach Honduras

Rund 2.000 Migranten aus Honduras, die sich in Richtung USA aufgemacht haben, sind nach Angaben der Regierung Guatemalas auf dem Rückweg in ihre Heimat. Weitere 500 sollten am Samstag (Ortszeit) in Bussen zurückgebracht werden, wie der guatemaltekische Präsident Jimmy Morales vor Journalisten sagte. Zuvor hatte der Politiker seinen Kollegen aus Honduras, Juan Orlando Hernández, getroffen, um über eine Rückführung zu sprechen.

Tausende Menschen aus Mittelamerika hatten sich im Laufe der Woche an der Grenze zu Mexiko gesammelt. Es werde geschätzt, dass zwischen 5.000 und 5.400 Migranten auf guatemaltekischem Territorium waren, sagte Jimmy Morales. Ein Migrant sei am Samstag ums Leben gekommen, als er von einem Fahrzeug auf dem Weg in die Stadt Tecún Umán gefallen sei.
Trump wirkt.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.10.2018
Asyl
Frankreich
pi-news: Französischer Bildungsminister spricht Klartext
Meldeportal gegen die Islamisierung an Schulen


Von JIM KNOPFLOCH | Die von der AfD bereits etablierten und geplanten Meldeportale, mit denen durch linke Lehrkräfte an Schulen verübte Verstöße gegen das Neutralisationsgebot (insbesondere in Form von Hetze gegen die AfD) bekannt gemacht und geahndet werden sollen, sind derzeit in aller Munde. Die Blockparteien und Medien sprechen praktisch unisono von einem „Angriff auf den Schulfrieden“ und von „Stasi-Überprüfungsmethoden“. Erstaunlich und bezeichnend ist, dass bei unseren französischen Nachbarn ebenfalls Probleme an Schulen ausfindig gemacht wurden. Und dass auch hier ein neu etabliertes Meldeportal Abhilfe schaffen soll. Und doch ist dort etwas entschieden anders.

Die FAZ vom 18.10.2018 beschreibt in dem Artikel ‚Wenn Schule „haram“ ist‘, der französische Bildungsminister Jean-Michel Blanquer habe erkannt, dass der wachsende Einfluss des Islams für eine Vielzahl von Problemen an Schulen ursächlich sei. Blanquer habe daher sämtliche Lehrer aufgefordert, religiöse Konfliktvorfälle auf einer eigens von seinem Ministerium eingerichteten Online-Plattform zu melden. Der Politiker spricht von einem Ende der bisherigen offiziellen Regierungsstrategie, die Schwierigkeiten von Lehrern zu verschweigen, Schüler mit Migrationshintergrund nach Lehrplan zu unterrichten. Und er spricht von einem Ende der Naivität.


20.10.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Bericht aus dem Hotspot der IS-Terroristen und pädophilen Priester
AfD Hildesheim: So werden Schüler politisch instrumentalisiert


Von RB | Die Domstadt Hildesheim, bekanntermaßen Hotspot für IS-Terroristen und pädophile Priester, ist auch bei der mutmaßlichen politischen Instrumentalisierung von Schülern zeitgeistig on top. Rund 1.000 von 1.500 Schülern der Robert-Bosch-Gesamtschule, einer sogenannten „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ konnten von ihrem Schulleiter im September für ein Foto animiert werden, um Gesicht zu zeigen gegen „brutale fremdenfeindliche und antisemitische Ausschreitungen“ in Chemnitz. Leider dumm gelaufen: Sachsens Ministerpräsident, Sachsens Polizeiführung und sogar der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, bestritten Hetzjagden auf Ausländer.

20.10.2018
Polizei
pi-news: 44 Millionen Euro für Waffen, die nur als Attrappen mitgeführt werden können
Polizei: Neue Dienstpistolen treffen nicht


Für ca. 44 Millionen Euro Steuergeld wurden für die Polizei in mehreren Bundesländern rund 100.000 neue Dienstpistolen angeschafft. Aus den Bundesländern Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen gibt es Kritik, ob der nicht vorhandenen Treffsicherheit und u.a. wegen herausfallender Magazine. Allein Berlin schickte jüngst 1.300 Stück des Modelle SFP9 von Heckler & Koch zurück. Die neue Neun-Millimeter-Waffe sollte die 1978 entwickelte bisher verwendete Dienstpistole SIG Sauer P225 ablösen. Der Kritik zufolge stelle sich eine „stabile Treffpunktlage“ erst nach der Abgabe von mehr als 60 Schüssen ein. Damit sind die Waffen als nicht einsatzbereit zu qualifizieren.

In Mecklenburg-Vorpommern mussten die neuen Pistolen auch schon nachgerüstet werden, weil es „zu Problemen bei der Schussabgabe“ hätte kommen können, heißt es.


20.10.2018
NWO
China
Islam
Journalistenwatch: China: Eine Million Moslems in Umerziehungslagern

In China befinden sich etwa eine Million Moslems in Umerziehungslagern, wie die BILD berichtet. Über die Zustände dort gibt es sehr gegensätzliche Darstellungen. Die chinesische Regierung spricht mehr von Wellness-Parks, ehemalige Insassen von Foltercamps. Unstrittig ist lediglich, daß es sich bei den Lagerinsassen um moslemische Uiguren handelt, die etwa die Hälfte der Bevölkerung in der Provinz Xinjiang stellen.

In den Fokus der Weltöffentlichkeit rückte die Provinz Xinjiang im Jahr 2009, als es zu mehreren Terroranschlägen uigurischer Separatisten gekommen war. Der Konflikt mit der chinesischen Zentralregierung schwelt aber schon sehr viel länger. Uiguren betrachten Xinjiang als ein von China besetztes Land und sprechen selbst von Ostturkestan statt von Xinjiang.


20.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Amadeu-Antonio-Stiftung vergreift sich an Kinderseelen

Eine von der SPD-nahen Amadeu-Antonio-Stiftung herausgegebene Kita-Broschüre ist alter DDR-Wein in neuen Schläuchen. Sie tropft nur so vor internationalsozialistischer Indoktrination. Das „Informationsblatt“ zur frühkindlichen Erziehung trägt den Titel „Ene,mene,muh – und raus bist du!„. Gefördert wurde das doktrinäre Machwerk vom Bundesfamilienministerium der Frau Giffey (SPD).

Die Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst von der AfD nennt die Broschüre das „kleine Einmaleins der Gesinnungsdiktatur“. Betreuer werden DDR- oder nazimäßig zur Bespitzelung von Eltern und Kollegen ermutigt, Kollegen mit vermeintlich rechtem Gedankengut sollen hinausgemobbt-  und ihre Anstellung von vorne herein verhindert werden.  In Fallanalysen ist von Schminkecken in der Kita die Rede, wo Betreuer den Jungs die Fingernägel lackieren; Barbiepuppen kommen vor, die als dunkelhäutige Naturwissenschaftlerinnen bezeichnet werden –  und homosexuelle Lego-Rennfahrer gibt es auch noch. „Rechte“ Kinder seien an ihrem ordentlichen Betragen zu erkennen,  „rechte“ Mädchen an ihren Zöpfen und Kleidern. „Völkische“ Familien drangsalieren ihre Buben vor dem Kitabesuch angeblich mit einem 1500m-Lauf, bis die zähledernen Knaben nach hartem Kruppstahl aussehen. Auf mehreren Seiten wird die AfD zum Hauptfeind erklärt – und die Kirche bekommt ihr Fett ebenfalls ab.


20.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Die räumen völlig dreist komplette Regale leer“

NRW/Unna – Einzelhändler  in der Unnaer Innenstadt sind verzweifelt. Seit einigen Monaten häufen sich dort die Ladendiebstähle. Systematisch würden komplette Regale leergeräumt werden. Die Polizei  kann indes keine massive Steigerung von Ladendiebstählen feststellen und rät den betroffenen Geschäftsleuten zu „baulichen und organisatorischen“ Gegenmaßnahmen.

„Das geht nicht! Man kann nicht hier reingehen und uns den Laden ausräumen!“ So nur eine der betroffenen Ladenbesitzer, die hilflos zusehen müssen, wie ihre Läden von systematisch organisierten Diebesbanden leergeräumt werden. „Man wird um Beratung gefragt, es wird abgelenkt, die Waren werden fotografiert – immer die teuren Waren –  und wenn man das nächste Mal hinsieht, sind die Sachen weg. Neulich sechs Pullover auf einmal, teure Pullover“, so eine Boutiquebesitzerin. Ihrer Beobachtung nach handelt es sich um meist südländisch aussehende „oft junge Burschen, alle mit Handy, viele mit Kopfhörern“. Sie betreten meist zu mehreren den Laden, probieren die Kleidung an und würden dann später wieder kommen: „Rucksack, Sporttasche dabei, rein und weg“. „Das ist unser Geld, was hier hängt!“, so eine andere Geschäftsfrau.


20.10.2018
Lügen
Wie bitte?
pi-news: Faustdicke Überraschung im Bundestag
Christenverfolgung stoppen: Eine Unions-Abgeordnete stimmt mit der AfD


Von LUPO | Dazu gehört Mut und christliches Selbstvertrauen: die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann stimmte als Einzige von 399 Mitgliedern der CDU/CSU- und SPD-Fraktionen gegen einen eigenen Regierungsantrag und indirekt für einen Antrag der AfD im Bundestag, die weltweite Christenverfolgung zu stoppen und zu sanktionieren.

Wer ist diese Frau? Sie ist evangelisch, verheiratet mit einem Pastor, hat drei Kinder und acht Enkel. Sie studierte Theologie, Romanistik und Pädagogik und trat 1976 in die CDU ein. Frau Motschmann kam über Schleswig-Holstein nach Bremen und war dort Mitglied in der CDU-Bürgerschaft sowie mehrere Jahre Staatsrätin für Sport und Kultur. Seit 2013 ist sie Mitglied des Bundestages, Mitglied im Bundesvorstand und seit 2018 Sprecherin der Unions-Fraktion für Kultur und Medien. Sie ist hochrangig verankert im Evangelischen Arbeitskreis und in der Frauenunion.


20.10.2018
NWO
Saudis
pi-news: Nach brutalem Gemetzel an regimekritischem Journalisten wird sich eifrig distanziert – the show must go on
Der Khashoggi-Mord und der verlogene Westen


Von WOLFGANG HÜBNER | Man stelle sich vor: Ein bekannter regierungskritischer russischer Journalist im britischen Exil, nennen wir ihn Igor, betritt die Botschaft seines Landes in London, um sich Papiere für seine geplante Hochzeit zu besorgen. Doch er kommt nicht mehr aus dem Gebäude, nie mehr. Die ganze Welt wundert sich, empört sich, die britische Regierung gibt schließlich bekannt, ihr lägen Beweise vor, dass Igor in der russischen Botschaft gefoltert, ermordet und zerstückelt worden sei.

Überall in den westlichen Ländern werden russische Botschafter zur Rede gestellt, die NATO ruft eine Sonderkonferenz ein, die Westmächte inklusive Deutschland drohen Russland mit einschneidenden Sanktionen, der Papst appelliert, Amnesty International hyperventiliert. In immer größerer Not lässt Putin schließlich erklären, in der Botschaft sei es zu einem Streit mit Igor gekommen, der mit dem Tod des Journalisten geendet habe. Der Vorfall sei bedauerlich, aber selbstverständlich habe Putin mit all dem nichts zu tun.


20.10.2018
Meinungsfreiheit
Islam
pi-news: "Wie weit darf Islamkritik gehen?"
Sarrazins Fakten gegen moslemische Wunschvorstellungen bei Servus TV


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der Hangar 7 von Servus TV, einem österreichischen Privatfernsehsender im Besitz der Red Bull Media House GmbH, ist eine politisch inkorrekte Talkrunde, in der auch Fakten über den Islam ausgesprochen werden dürfen, ohne dass die Zensurschere eingreift. Am Donnerstag, den 11. Oktober war dort in einer denkwürdigen Sendung Dr. Thilo Sarrazin eingeladen, der mit seinem neuen Buch „Feindliche Übernahme“ die Gefährlichkeit des Islams beschreibt und damit erneut in die Bestsellerlisten kam. Dazu die Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger, die in ihrem Buch „Kulturkampf im Klassenzimmer“ die Integrationsprobleme moslemischer Schüler darstellt.

Die Gegenposition vertrat Abdul Adhim Kamouss, Imam und früherer Salafistenprediger, der vom Verfassungsschutz beobachtet wurde und Kontakte zu IS-Kämpfern hatte. In der ARD-TV-Talksendung bei Günter Jauch Ende September 2014 trieb er den Blutdruck von Heinz Buschkowsky und Wolfgang Bosbach mit seiner unerträglichen und besserwisserischen Plärrerei in die Höhe.


20.10.2018
Asyl
Justiz
Journalistenwatch: Deutlicher geht‘ nicht: Afganische Vergewaltiger schlafen im Gericht ein

München – Eine solche Dreistigkeit und Verachtung des Gerichtes und des Opfers wurde selbst dem Richter zu viel. Bei einem Vergewaltigungsprozess vor dem Münchner Landgericht schliefen die Angeklagten, zwei afghanische Flüchtlinge, einfach ein. Agiler waren die beiden im Herbst 2017, als sie in Höhenkirchen-Siegertsbrunn gemeinsam eine 16-jährige brutal vergewaltigten. Den mutmaßlichen Tätern drohen mehrjährige Haftstrafen. Am Donnerstag kam es laut Münchner Merkur zu einem Eklat.

Bei dem Prozeß dösten die Angeklagten mehrfach weg.  „Wenn Sie schlafen wollen, müssen wir die Verhandlung unterbrechen“, sagte daraufhin Richter Stephan Kirchinger zu den Delinquenten, die sich dann am Riemen rissen und dem Gutachter lauschten. Der stellte fest, dass sowohl die beiden afghanischen Flüchtlinge, als auch das Opfer betrunken waren. Einer der beiden, der 18-jährige Farid A., soll zum Tatzeitpunkt bis zu 1,86 Promille im Blut gehabt haben. Das bedeutet nach Ansicht des Gutachters eine „verminderten Steuerungsfähigkeit“.


20.10.2018
Asyl
Frankreich
Journalistenwatch: Macron senkt Steuer für Flüchtlingsfreunde

Am Mittwoch hat die französische Nationalversammlung einem Steuervergünstigung-Vorschlag für diejenigen, die Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen, überraschend zugestimmt. Kritik kam auch aus dem engsten Umfeld des Präsidenten Emmanuel Macron, der eigentlich angekündigt hatte, die sogeannte Flüchtlingspolitik verschärfen zu wollen. 

Bis zu 1500 Euro sollen Haushalte pro Jahr von ihrer Steuerrechnung abziehen können, wenn sie einem „Flüchtling“ ein Zimmer anbieten. Macrons Haushaltminister Gérald Darmanin hatte zuvor gewarnt, die Zahl der Übernachtungen könne leicht erhöht werden, was den Weg zu massivem Steuerbetrug frei mache, berichtet The Express. Auch widersprächen solche Steuergutschriften Macrons Erklärungen, die Haltung gegenüber Migration zu verschärfen.


20.10.2018
Asyl
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: UN-Migrationspakt: Der Ausverkauf der nationalen Interessen

Diese Armuts- bzw. Versorgungsmigration sollen die entwickelten Länder nicht nur akzeptieren, sondern geradezu fördern. Die Souveränität der Nationalstaaten wird faktisch negiert. So darf es laut dem Resolutionstext zwar Grenzkontrollen geben, aber diese sind zahnlos und eigentlich ohne Sinn. Denn grundsätzlich sollen Migranten aller Art nach dieser Deklaration besonders schützenswerte Personengruppe sein, die im Zielland einer speziellen Zuwendung und Versorgung bedürfen.

Kaum im Zielland angekommen, soll der Migrant dem Einheimischen möglichst schnell in seinen Rechten und d. h. Ansprüchen gleichgestellt werden. Aus dem Grenzübertritt sollen unmittelbar Rechte, aber keine echten Pflichten folgen. Illegale Migration soll in legale Migration umdefiniert werden. Illegale Einwanderung soll nicht mehr sanktioniert werden dürfen. Den Regierungen werden die Instrumente entzogen, um die Interessen ihrer Bürger zu verteidigen, sie werden faktisch geknebelt.


20.10.2018
NWO
Von wegen fette Beute
Deutsch.RT: Summa Summarum: Nach Ende des Kalten Krieges wollte der Westen Beute machen

Dirk Pohlmann ist Journalist und Dokumentarfilmer. Sein Paradethema sind Geheimdienste. Über 200 Interviews mit Geheimdienstlern hat er in den letzten 20 Jahren geführt. Spezialisiert ist Pohlmann auch auf die Zeit des Kalten Krieges.

Im Gespräch mit RT Deutsch-Moderatorin Paula P´Cay schildert Pohlmann die Entwicklung zwischen NATO und dem ehemaligen Ostblock von der Wende bis heute. Aktuell stehen sowohl die NATO als auch Russland und seine Verbündeten vor gigantischen Militärmanövern. Wie konnte es so weit kommen?


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Gold statt Dollar: Russland befreit sich von US-Schulden

Russland hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Dollar-Abhängigkeit zu reduzieren. Statt Dollar setzt es nun vermehrt auf Gold. Es zeichnet sich ein Trend ab: Immer mehr Staaten reduzieren ihre Dollar-Reserven, etwa auch China und Japan.

Die russische Zentralbank hat sich im August weiter von US-Staatsanleihen getrennt. Der Anteil der russischen Investitionen in US-amerikanische Schulden näherte sich somit dem Nullpunkt.


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Australische Regierung verliert Ein-Stimmen-Mehrheit im Parlament

In Australien hat die rechtsliberale Regierung von Premierminister Scott Morrison ihre knappe Mehrheit im Parlament verloren. Bei einer Nachwahl um ein Mandat in Sydney unterlag der Kandidat der Liberalen Partei am Samstag seiner unabhängigen Kontrahentin Kerryn Phelps. Bisher hatte das Bündnis eine Mehrheit von einer einzigen Stimme.

20.10.2018
NWO
Rassismus
Journalistenwatch: Rassismus: Wie in Südafrika sollen nun auch in Namibia weiße Farmer enteignen werden

Rassismus gegen europäischstämmige Siedler: Was in Simbabwe und Südafrika unter den Augen der internationalen Gemeinschaft wunderbar funktioniert hat, soll nun auch in Namibia stattfinden: Die entschädigungslose Enteignung weißer Farmer. 

Die Bilder aus Südafrika erinnern an einen Genozid. Woche für Woche werden weiße Farmer in Südafrika von Schwarzen überfallen, brutal misshandelt und bestialisch ermordet (jouwatch berichtete). Der Rassismus steht 24 Jahre nach dem angeblichen Ende der Apartheit im einstigen prosperierenden Südafrika in voller Blüte. Getragen und anscheinend legitimiert wird diese Gewalt durch die sogenannte Landreform. Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa (ANC) kündigte Anfang August eine Verfassungsänderungen zur Beschleunigung einer entschädigungslosen Enteignung weißer Farmer an (jouwatch berichtete).


20.10.2018
Asyl
Wie bitte?
Journalistenwatch: Muslim bekommt Hauptrolle bei den Passionsspielen in Oberammergau

Bayern/Oberammergau – Weil er für die Christus-Rolle noch zu jung ist, wird ein 18-jähriger Moslem bei den nächsten Passionsspielen im Jahr 2020 im bayerischen Oberammergau nur Hauptrolle einer der drei großen Apostel spielen und nicht ans Kreuz genagelt.

Die Oberammergauer Passionsspiele sind das weltweit bekannteste Passionsspiel. In einer mehrere Stunden dauernden Aufführung stellen ausschließlich Bewohner Oberammergaus in Angedenken an eine überstandene Pestepedemie seit 1634 die letzten fünf Tage im Leben Jesu alle zehn Jahre nach.
Verstehe ich das jetzt richtig? Ein Muslim spielt im Stück einen Juden. Wenn das seine Glaubensgenossen von der IS erfahren dürfte er nur noch eine ziemlich kurze Lebenserwartung haben.


20.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Der Hypermoralismus

Wenn einstmals künftige Historiker auf diese unsere Zeit zurückschauen und sich daran machen, eine Krankheitsgeschichte des deutschen Geistes zu schreiben, darf ein zentrales Symptom nicht fehlen: der Hypermoralismus. Er durchtränkt unsere Gesellschaft fast restlos und es ist vielleicht kein Zufall, dass selbst ein gängiger Pop-Song den sprechenden Titel trägt «Nur noch kurz die Welt retten». Die Deutschen fühlen sich dazu berufen, die Welt zu retten – da die anderen diesem hehren Anspruch offenbar nicht gerecht werden, müssen sie im schlimmsten Falle zu ihrem Glück gezwungen werden. Dass der Titel des besagten Liedes durch seinen Text als Vorwand entlarvt wird, der nicht wirklich ernst gemeint ist, führt bereits mitten in den neuralgischen Punkt des Hypermoralismus, der mit Moral nicht einfach gleichzusetzen ist. Der Hypermoralismus ist ein moralischer Fundamentalismus, der alle Lebensbereiche seiner Logik unterwerfen will und keine anderen Götter neben sich duldet.

20.10.2018
NWO
Asyl
Die Schwemme
Epochtimes: Migrationspakt der UNO: Vollständiger Text auf deutsch

Was steht im vollständigen deutschen Text des Migrationspaktes, der am 10. und 11. Dezember in Marrakesch unterschrieben werden soll?

Der Punkt 10 der vorläufigen Tagesordnung der Konferenz in Marrakesch (Marokko) am 10. und 11. Dezember 2018 beinhaltete die Annahme des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration.

Hier kann der deutsche Text von der UNO gelesen werden: www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf.


20.10.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Ukraine neues Einfalltor für ISIS-Terroristen in die EU

Die Ukraine ist zu einer Drehscheibe für Terroristen geworden, die aus dem Nahen Osten in die Europäische Union ziehen, teilte das Ministerium für Staatssicherheit der Volksrepublik Lugansk (LPR) am 16. Oktober mit.

Nach Angaben des Ministeriums haben die LPR-Sicherheitskräfte ein Mitglied des kriminellen Netzwerks verhaftet, das Terroristen aus dem Nahen Osten bei der Ankunft in der Ukraine unterstützt und dann in die Europäische Union einschleust. Der inhaftierte Verbrecher wurde als ukrainischer Staatsbürger identifiziert.


20.10.2018
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Wie im Wahn: Immer teurere und ineffek­tivere Klimaziele

Vorab-Berichte aus einer neuen IPCC-Studie bringen schlechte Nachrichten für all jene, die glauben, dass die Menschen einen gefährlichen Klimawandel verursachen und dass internationale Verträge zur Vermeidung desselben notwendig sind. Das Journal The Hill berichtet: „Regierungen auf der ganzen Welt sind ‚durchweg neben der Spur‘ bzgl. des Erreichens ihrer Ziele. Mit diesen Vorgaben soll die globale Erwärmung auf höchstens 1,5°C über der vorindustriellen Zeit begrenzt werden.“

(Von H. Sterling Burnett)

Nur eine massive und weltweite Transformation von Stromverbrauch, Transportwesen und Landwirtschaft kann den Temperaturanstieg um 2°C verhindern. Genau dazu haben sich Nationen im Pariser Klima-Abkommen verpflichtet.


20.10.2018
Lügen
Chemnitz
Die Unbestechlichen: Holm: „Hier steht es schwarz auf weiß – Es gab keine Hetzjagden in Chemnitz!“

Nun ist die Antwort der Bundesregierung auf meine Anfrage endlich da.

Ich wollte wissen, auf welcher Faktenbasis Merkel und ihr Regierungssprecher von „Hetzjagden“ in Chemnitz sprechen. Und was die Bundesregierung mir da schreibt, zieht einem wirklich die Schuhe aus: Die Beschimpfung der Chemnitzer beruhte allein auf irgendwelchem Internet-Geschreibsel und dem einen bekannten Video von „Antifa Zeckenbiss“. Ah ja…


20.10.2018
Lügen
Grüne
wie bitte?
Die Unbestechlichen: „Ostdeutsche sind auch Migranten“: Wirbel um Zitat von Landtagspräsidentin Muhterem Aras

Baden-Württemberg: Der AfD-Landtagsabgeordnete Emil Sänze kritisiert die grüne Landtagspräsidentin Muhterem Aras, sie übe Druck auf einen frei gewählten Abgeordneten aus. In einer ausführlichen Pressemitteilung nimmt Sänze Stellung zu der aktuellen Berichterstattung in den Medien:

„Mit Interesse habe ich am 16. Oktober eine offizielle Email der Pressesprecherin von Landtagspräsidentin Aras in meinem Postfach vorgefunden, die ich hier wörtlich wiedergeben möchte“, so Emil Sänze, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion und deren pressepolitischer Sprecher. „Sie verschickten am 8. Oktober eine Pressemitteilung im Nachgang zu Äußerungen des Ministerpräsidenten auf der Grünen-Delegiertenversammlung in Konstanz. Unter anderem schreiben Sie darin zu Landtagspräsidentin Muhterem Aras: ‚Nach ihren jüngsten Äußerungen in Brackenheim, wo sie anlässlich einer Feier zum Tag der Deutschen Einheit die ehemaligen DDR-Bürger nicht als Deutsche im Sinne des Grundgesetzes anerkannt hat, die sie stets waren, sondern als Migranten bezeichnete, gibt es für mich keinerlei Zweifel, dass die Dame für ihr Amt in höchstem Maßes ungeeignet ist.‘

20.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: #Unteilbar intolerant: Deutsche Flagge unerwünscht, weil „zu rechts“ (+Video)

Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat es vorgemacht. Angewidert entsorgte sie eine Deutschlandfahne, die so nervig vor ihr herumgewedelt wurde. Warum sollen die Veranstalter der Demonstration #Unteilbar das anders sehen?

Deutschlands Fahne? Igitt! Aber nicht doch!


20.10.2018
Asyl
Epochtimes: Neutraubling: Polizisten krankenhausreif geprügelt – Junger Syrer (18) mit humanitärer Duldung rastet aus

Ein junger Syrer in Begleitung eines deutschen Mädchens randalierte auf der Straße. Als die Polizei hinzukam, zeigte sich der junge Mann äußerst aggressiv. Auf dem Revier eskalierte der Routinefall dann völlig. Am Ende waren zwei Polizisten im Krankenhaus.

Neutraubling (13.600 Einwohner), knapp zehn Kilometer südöstlich von Regensburg: Als ein junger Syrer (18) in Begleitung einer jungen deutschen Frau (18) an der Bayerwaldstraße im Stadtgebiet entlanglief, beobachteten Anwohner, wie er zunächst gegen ein abgestelltes Fahrrad trat. Anschließend packte er einen Pfosten und schlug damit auf einen Stromverteilerkasten ein, wie „Kelheim Today“ berichtete.

Der Vorfall ereignete sich vor wenigen Tagen, am Dienstag, 16. Oktober.


20.10.2018
Demokratur
Epochtimes: Axel Retz: Vor 12 Jahren gab es ein „Sommermärchen“ – heute droht eine „Willkürherrschaft“ – Warum?

Acht Jahre lang stand Hans-Jürgen Papier an der Spitze des Bundesverfassungsgerichts. Heute sorgt nicht nur er sich um den Fortbestand der Demokratie in unserem Land und warnt vor einer Erosion des Rechtsstaates. Gastautor Axel Retz durchstreift die politische Landschaft und sorgt sich auch um Deutschland. Eine Analyse.

Hans-Jürgen Papier stellt fest, dass die Missachtung geltender Gesetze durch die Bundesregierung und der Verdrängung des Rechts durch persönliche Moralvorstellungen, dazu führe, dass der politische Gegner als Verfassungsfeind bezeichnet werde. https://www.waz.de/politik/papier-warnt-vor-einer-willkuerherrschaft-in-deutschland-id215552971.html

Ich kann dieses kurze Interview, in dem Deutschlands höchster Richter a. D. vor einer Willkürherrschaft in Deutschland warnt, nur wärmstens zur Lektüre empfehlen.

Es wird einfach langsam Zeit, daß mit der Korruption und der Willkür der Ämter endelich aufgeräumt wird. Ich kann es wirkilich aus erster Reihe berichten in verschiedenen Fällen. Meine Webseite ist nur deswegen entstanden weil mir die Beamtenkorruption auf den Keks ging. Es sollten endlich einmal mehr Geschädigte aus ihren Löchern kriechen. Briefe etc. habe ich nun wirklich genug erhalten.

20.10.2018
Überwachung
Epochtimes: Seehofer verlangt rasche Rückkehr zur Vorratsdatenspeicherung

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) setzt sich dafür ein, dass die sogenannte Vorratsdatenspeicherung bald wieder genutzt werden kann.

In der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ verwies Seehofer auf die Nachteile, die dadurch entstanden seien, dass die anlasslose Speicherung von Telekommunikationsdaten wegen der unklaren Rechtslage derzeit ausgesetzt ist. „Deswegen entstehen bei der Verfolgung schwerster Kriminalität erhebliche Ermittlungslücken“, sagte der CSU-Politiker.

Besonders drastisch zeige sich dies bei der Verfolgung von Kinderpornographie, wo Tausende Fälle nicht aufgeklärt werden könnten. Die Vorratsdatenspeicherung müsse deshalb „so bald wie möglich den Ermittlungsbehörden wieder zur Verfügung stehen, natürlich im Einklang mit dem Grundgesetz“.
Da will doch wieder mal jemand den totalen Überwachungsstaat. Unsere bestehenden Gesetze konsequent anwenden würde mehr als genügen. Und dafür sind angeblich schon keine Leute mehr da! Lügt euch doch weiter in die eigene Tasche. Das fällt langsam dem letzten Welt  und Bild-Leser auf.


20.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Spendenaufruf – 17-Jährige entkam knapp der Vergewaltigung

Am 17.10.2018 wurde gegen 19.00 Uhr eine junge Frau von 2 ausländisch sprechenden Männern – einer davon mit dunklem Teint – verfolgt und begrapscht. Im letzten Augenblick konnte sie sich losreißen und fliehen. Es erfolgte eine Anzeige und eine Untersuchung im Krankenhaus. Danach brach die 17-Jährige zusammen und traut sich bis heute nicht aus dem Haus.

Mutter und Tochter erzählen im Video ihre Geschichte, denn die Mutter möchte nicht, „dass es anderen so geht wie meiner Tochter“, und fügt hinzu: „Wir hoffen, dass endlich mal was Positives passiert.“


20.10.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Neben den Menschen gibt es noch Journalisten

Wenn ein ARD-aktuell-„Faktenfinder“ über Rechtsextremismus, Gewalt und die Würde des Menschen schwadroniert, muss man das aufwischen

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

„Kommentare geben grundsätzlich die Meinung des jeweiligen Autors und nicht die der Redaktion wieder“, heißt es am Schluss der Meinungsseite auf tagesschau.de. Und damit gilt das auch für Schreiberlinge, die als Mitarbeiter der Redaktion ARD-aktuell Sonderzugriffsrechte auf die Seite haben. Sie können dort gleich etwas unter sich lassen, wenn ihnen danach ist und eine ordentliche Portion Selbstgefälligkeit abprotzen. Wie zum Beispiel Patrick Gensing, Chef des ARD-„Faktenfinders“. Wer wollte es ihm versagen, sich über den Rechtsextremismus auszulassen? Wo wir doch eh alle die Guten sind und Rechtsextremismus zum Kotzen finden?
Also sprach Patrick Gensing im Duktus des edel Selbstgerechten und namens der ARD Vorkämpfer für Demokratie und Menschenrechte:


20.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Jung (AfD) fordert: „Harte Strafen für Gewalt an Schulen“

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Thomas Jung, meint dazu:

„Ob in Potsdam an einer Schule Ortsfremde mit Messern herumlaufen oder in Calau Zuwanderer-Eltern wegen eines Bagatellstreits den Unterricht verhindern: Dieses Benehmen muss hart bestraft werden. Unsere Kinder sollten in der Schule sicher sein. Wenn Zuwanderer das nicht verstehen, haben sie umgehend ihr Aufenthaltsrecht bei uns verloren. Die Schule darf kein Ort der Gewalt sein, sondern ein Ort des Lernens bleiben. Unterricht unter Polizeischutz, nur weil sich manche Migranten nicht an unsere Regeln halten, ist grotesk.“


20.10.2018
NWO
Epochtimes: IWF gewährt Ukraine im Wahljahr 2019 neuen Milliardenkredit

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat der finanziell geschwächten Ukraine kurz vor den nächsten Präsidenten- und Parlamentswahlen einen weiteren Milliardenkredit gewährt.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat sich mit der  Ukraine auf eine neue Kreditlinie geeinigt. Es gehe um eine Summe von 3,9 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) über einen Zeitraum von 14 Monaten, teilte der IWF am Freitag in Washington mit. Die Einigung ersetze ein Abkommen vom März 2015, das im März nächsten Jahres auslaufen sollte.

Die Finanzinstitution betonte, sie setze sich weiter dafür ein, der Ukraine dabei zu helfen, ein solideres, dauerhaftes Wirtschaftswachstum zu erreichen. Kurz vor der Bekanntgabe des IWF hatte der ukrainische Ministerpräsident Wolodimir Groisman gewarnt, wenn sein Land nicht weiter mit seinen internationalen Partnern kooperieren könne, könne dies „zu einer Situation der Zahlungsunfähigkeit führen“.


20.10.2018
Rechtsstaat
Antifa
Anonymousnews: „Aus der Anonymität holen!“ – ANTIFA plant Überfälle auf Polizisten an deren Privatanschrift

Bei Demonstrationen sehen sich Berliner Polizisten immer wieder der Gewalt sogenannter Linksautonomer ausgesetzt. Inzwischen versucht das linksextreme Milieu sogar, Beamte ganz gezielt einzuschüchtern und eine Art von Paralleljustiz zu etablieren.

von Norman Hanert

Jüngstes Beispiel für diese Entwicklung ist ein Aufruf einer als gewalttätig geltenden Gruppe im Internet. Darin fordert die Gruppe ihre Anhänger dazu auf, Polizeibeamte „aus der Anonymität zu holen“. Anlass ist ein Polizeieinsatz Ende September in Berlin-Kreuzberg. Mehrere Polizisten hatten zunächst versucht, einen mutmaßlichen Fahrraddieb zu kontrollieren. Als der Sudanese mit dem Fuß gegen das Polizeifahrzeug trat und eine Tür aufriss, eskalierte der Einsatz. Während sich der Tatverdächtige einer Festnahme mit Tritten und Schlägen gegen die Polizeibeamten widersetzte, fand sich ein Gruppe von schätzungsweise 50 Personen zusammen.


20.10.2018
Gesundheit
Anonymousnews: Anonymous Vital: Bedeutung von Vitaminen für den Menschen – Prof. Dr. med. Florian klärt auf


Wir freuen uns, den Lesern heute einen neuen Autoren auf AnonymousNews vorstellen zu dürfen. Wir begrüßen Prof. Dr. med. Florian in unserer Runde. Er wird zukünftig wichtige Aufklärungsarbeit im Bereich Gesundheit leisten und im Rahmen unseres Formates „Anonymous Vital“ den Lesern einen weiteren Mehrwert bieten. Emil Schiller hat mit dem Mediziner ein hochinteressantes Interview geführt, das wir dem geneigten Publikum hier präsentieren möchten.

20.10.2018
Genderwahn
Anonymousnews: Rasse und Gender: Die Obsoleterklärung von Begriffen und ihre Folgen

Für oder gegen obsolete Begriffe kann niemand sinnvollerweise kämpfen. Was es nicht gibt, kann nicht Gegenstand eines vernünftigen Streits sein. Erklärt eine internationale Autorität wie die UNO etwas als obsolet, so folgen daraus selbstverständlich Konsequenzen. Eine sozio-philosophische Betrachtung.

von Dr. Wolfgang Caspart

Rasse

So hat im Vorfeld der UNESCO-Konferenz „Gegen Rassismus, Gewalt und Diskriminierung“ eine Arbeitsgruppe von 18 internationalen Wissenschaftlern unter Leitung des Wiener Anthropologen Univ. Prof. Dr. Horst Seidler in der Konferenz „Gegen RassismusGewalt und Diskriminierung“ vom 8. bis 11. Juni 1995 in der „Stellungnahme zur Rassenfrage“ offizielle festgestellt (Dokumentationsarchiv 1996): „Es gibt keinen wissenschaftlichen Grund, den Begriff ´Rasse´ weiterhin zu verwenden.“ Der Rassebegriff ist damit UN-amtlich obsolet, und das Wort „Rasse“ wird seitdem gerne unter Anführungszeichen setzt. Bestenfalls spricht „man“ jetzt von Populationsgenetik.


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Krieg ohne Kriegserklärung: Die wachsenden Tentakel des US-Militärs in Afrika

Es kommt als „Kampf gegen den Terror“ daher oder als „Beratung“. Die Tentakel des US-Militärs breiten sich in Afrika immer weiter aus. Inzwischen umfassen seine Aktivitäten 100 Missionen in über 20 afrikanischen Staaten und der Terror breitet sich immer weiter aus.

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr und doch sind die nackten Zahlen im besten Fall immer wieder erstaunlich. Etwa 200.000 US-Soldaten sind in 177 Staaten weltweit stationiert. Das Personal greift dabei auf hunderte militärische Einrichtungen zurück. Eine Krake, die immer neue Nahrung braucht. Kein Wunder also, dass die Fangarme sich schon längst Richtung afrikanischer Kontinent strecken. Doch was bisher geschah, soll nur der Anfang sein. "Wir werden [weiter] Fahrt aufnehmen", erklärte Generalmajor Roger L. Cloutier als neuer Oberkommandierender der US-Armee in Afrika (Africom) am 2. August.


20.10.2018
NWO
Grüne
Anonymousnews: Aufgedeckt: Die Verbreitung der deutschfeindlichen grünen Ideologie ist von langer Hand geplant

Die GRÜNEN sind die gefährlichste Partei in der BRD. Sie wollen Sex mit Kindern legalisieren, stimmen jedem noch so völkerrechtswidrigen Krieg zu und wollen alles Deutsche am liebsten heute als morgen komplett auslöschen. Der Hass auf Deutschland und der Drang, ihre kranke Ideologie zu verbreiten, ist jedoch kein neues Phänomen. Alles ist von langer Hand geplant.

von Dr. phil. Judith Barben

Umweltschutz als Manipulationsinstrument

1980 wurde die Grüne Partei Deutschlands von Vertretern der kommunistischen, ökologischen und anderer Gruppen im Gefolge der 68er Bewegung gegründet. Der damalige Vordenker der Grünen, Rudolf Bahro, hielt fest, dass es nicht genüge, Machtstellungen in der Gesellschaft zu erobern. Vorrangig müsse man versuchen, eine Wende im Denken der Menschen herbeizuführen. Eine «Psychotherapie grössten Stils» sei nötig, um die Bevölkerung «von der bis in die Tiefenschichten verinnerlichten, beschränkten Sozialisation [das heisst von den christlich-abendländischen Werten] zu befreien».


20.10.2018
Rechtliches
Anonymousnews: Strafrechtsexperte klärt auf: Das ist bei Hausdurchsuchungen zu beachten!

Der Berliner Strafrechtsexperte Ulrich Kerner hat auf der Konferenz „Das ist Netzpolitik“ Tipps gegeben, wie man sich bei „IT-Durchsuchungen“, wie sie in der rechtsstaatlichen BRD mittlerweile verstärkt vorkommen, verhalten sollte. Die wichtigste Regel ist leicht zu merken: Schweigen!

von Stefan Krempl

Auf Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen von IT-Geräten sollten sich alle vorbereiten, die „in der kritischen Öffentlichkeit“ tätig sind. Es treffe nicht nur ausgewiesene Datenschutz-Aktivisten mit Tor-Servern wie jüngst die rechtswidrig gefilzten „Zwiebelfreunde“, erklärte der Berliner Fachanwalt für Strafrecht Ulrich Kerner am Freitag auf der Konferenz „Das ist Netzpolitik“ in der Hauptstadt. Auch meinungsstarke Blogger, Journalisten oder Lobbyisten müssten durchaus damit rechnen, dass eines morgens um 6 Uhr die Polizei vor der Tür stehe und bestimmte Vorwürfe in den Raum stelle oder gar mit Untersuchungshaft drohe.


20.10.2018
NWO
Anonymousnews: Rassisches Advokatentum: Jared Taylor ist der Anwalt der Weißen

„A racist in the guise of expert“ – Ein Rassist im Gewande eines Experten. So urteilt einer seiner vielen Feinde über ihn. An jenen mangelt es ihm nicht – Unterstützer, Bewunderer, geistige Kameraden hat er mindestens genauso viele, wenn nicht mehr. Nur verfügen letztere oftmals nicht über die pekuniären Mittel, welche seinen Feinden zur Verfügung stehen, und ihr Wort muß entsprechend leiser ausfallen. Doch umso wirkmächtiger sind die Ideen und Tatsachen, für die Jared Taylor einsteht, welcher einer der profiliertesten Rassendenker unserer Tage ist. Bevor sich Taylor, welcher heute in den USA lebt, jedoch seiner Lebensaufgabe der Verteidigung der Interessen der weißen Rasse zugewandt hatte, wies sein Leben einen Facettenreichtum auf, welches ein deutlicher Hinweis auf die Weltgewandheit jenes Mannes ist, der den Begriff des „white advocacy“, des „weißen Advokatentums“, prägt.

20.10.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: „Goldesel für Berater“: Maut wird zum einträglichen Geschäft für Beraterbranche

Die Pkw-Maut wird zum einträglichen Geschäft für die Beraterbranche. Das Bundesverkehrsministerium rechnet zwischen 2017 und 2019 mit Honoraren für Kanzleien, Wirtschaftsprüfer und Sachverständige in Höhe von rund 47 Millionen Euro, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Dokumente für den Haushaltsausschuss im Bundestag.

Trotz der umfangreichen Beratung gibt es noch keinen Termin für die geplante elektronische Vignette.

Warum wühlt mal  keiner nach wohin die Fäden dieser Beraterfirmen laufen. Ich bin mir sowas von sicher wir stoßen wieder mal auf G. Soros.


20.10.2018
Lügen
Asyl
Epochtimes: Zunehmende Gewalt: Innenminister warnt vor Schwarzmalerei und „pauschalen Weltuntergangsszenarien“

In der Debatte um zunehmende Messerattacken sowie Angriffe auf Polizei und Rettungskräfte hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor Schwarzmalerei gewarnt.

„Unser gesellschaftlicher Zusammenhalt ist viel stärker als manche es gerne herauf beschwören. Wegen einer Straftat bricht nicht die Gesellschaft zusammen“, sagte der CSU-Politiker der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Auf die Frage, ob der Verlust grundlegender Werte und eine kulturelle Implosion bevorstünden, antwortete Seehofer: „Das sind doch pauschale Weltuntergangsszenarien.“


20.10.2018
Asyl
USA
Grins
Epochtimes: Trump fordert Migranten zur Rückkehr auf: „Sie kommen nicht in dieses Land, sie können genauso gut umdrehen“

US-Präsident Donald Trump hat die Tausenden zentralamerikanischen Migranten, die sich auf den Weg in die USA gemacht haben, zur Rückkehr aufgefordert.

„Sie kommen nicht in dieses Land, sie können genauso gut umdrehen“, sagte Trump am Freitag in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona. Der US-Präsident warnte, dass es sich bei vielen der Migranten um Straftäter handeln könnte.

Dieser Migrantenschub trägt doch wieder mal eine eindeutige Handschrift. Fängt mit S an und hört mit oros auf. Mehr verrate ich nicht


20.10.2018
NWO
Deutsch.RT: "Verrotte in der Hölle!": Zornige Studenten stören Kissinger-Veranstaltung

Während einer Veranstaltung an der New York University (NYU) ergoss sich der Zorn von Studenten über den altgedienten US-Diplomaten und Geostrategen. Was ihm an den Kopf geworfen wurde, entspricht dabei nicht seinem Image als Leuchturm der Weltpolitik.

Überall wo er in der westlichen Hemisphäre das diplomatische Parkett betritt, wird er als großer Denker der internationalen Beziehungen, versierter Diplomat und Urgestein der transatlantischen Beziehungen hofiert: Henry Kissinger, der Friedensnobelpreisträger von 1973 und ehemaliger US-Außenminister.
Jaja, die Bilderberger...immer wieder und immer wieder


20.10.2018
Asyl
Dänemark
Deutsch.RT: Dänemark: Mit Bulldozern gegen "Migranten-Ghettos"

1.000 Wohnungen eines sogenannten "Ghettos" sollen unweit der Stadtgrenze Odense dem Boden gleichgemacht oder umgewandelt werden. Mit dem Einreißen der Wohnungen soll auch die Kriminalität verschwinden. Die Regierung hofft, dass die Bewohner freiwillig umsiedeln.
Die dänische Regierung hat einige Gegenden im Land als "Ghettos" deklariert. Diese zeichneten sich, der dänischen Regierung nach, durch hohe Kriminalität und einen hohen Migrationsanteil aus. Kinder müssen dort an Integrationskursen teilnehmen und Straftaten der Einwohner werden künftig schwerer bestraft.
Da sollten sich unsere endlich mal ein Beispiel nehmen. Anders kapieren die das doch nicht.

20.10.2018
Lügen
Deutsch.RT: SPD-Positionspapier: Das Gegenteil einer zeitgemäßen sozialdemokratischen Entspannungspolitik

Politik unterteilt sich auf den ersten Blick in viele kleine Felder, letztlich zentral sind jedoch nur zwei. Da ist der große Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik einerseits. Ihm zur Seite steht der ebenfalls sehr große Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik.

von Gert Ewen Ungar

Mit dem Ergebnis der letzten Bundestagswahl, bei der die SPD massiv eingebrochen ist und ihr mit Abstand schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren hat, reifte bei den SPD-Granden die Einsicht, die Partei müsse sich erneuern. Erneuern bedeutet in der Politik, man muss seine Position zu den beiden genannten Politikfeldern überdenken und neu justieren, weil der Wähler einem deutlich signalisiert hat, dass er mit der bisherigen Ausrichtung nicht einverstanden ist. Eigentlich ganz einfach.
Die Pose auf dem Bild hat Heiko Maas wohl sehr lange geübt.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: 500 Euro für Reinigung: Grüne Jugend hinterlässt Saustall bei Demo

Hannover  – Wie es scheint, hat die „Grüne Jugend“ bei einer Demonstration in Hannover so viel Müll produziert, dass die Polizei dem Anmelder der Demo knapp 500 Euro für die Beseitigung des grünen Saustalls in Rechnung stellte. Jetzt wird herumgeheult, weil nicht der Steuerzahler, sondern der kleine Grüne selbst dafür aufkommen soll.

Timon Dzienus – Sprecher der Grünen Jugend Niedersachsen -, dürfte Schnappatmung bekommen haben, als die Rechnung der Polizeidirektion Hannover bei ihm hereinflatterte. Der kleine grüne tapfere Kämpfer – aktiv im Bündnis gegen das neue Polizeigesetz – meldete die Demo #noNPOG in Hannover an.


19.10.2018
NWO
Grins
Journalistenwatch: US-Kongresswahlen: Demokraten vor einem Debakel?

In drei Wochen sind die Wahlen zum US-Kongress. Bisher frohlockten die Demokraten, denn sie rechneten mit einer sicheren Mehrheit – und mit der wollten sie Donald Trump ganz unbedingt das Leben schwer machen. Momentan sieht es aber so aus, als hätten sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die Republikaner holen in den Umfragen auf und ziehen in einigen, als demokratisch eingestuften Bundesstaaten sogar souverän vorbei, wie der „Spiegel“ berichtet. 

Wie hätte doch das amerikanische Demokratenleben schön werden können mit einer Mehrheit im Kongress. Neue Untersuchungen zur Rußlandaffäre hätte man vom Zaun brechen können, Trumps private Immobiliengeschäfte hätten vor einem Ausschuß landen können – und seine Steuererklärungen hätte man ans Licht zerren können.


19.10.2018
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Keine Islamisierung? Dschihadisten marschieren durch Hamburger City

In der Hamburger Innenstadt haben am Sonnabend die Islamisten das Sagen. Eine Demonstration der radikalen Furkan-Gemeinschaft führt durch die City der Hansestadt. Diesmal warnt sogar der Verfassungsschutz. Der rot-grüne Senat aber lässt die Sache laufen.

Die extremistische Organisation will laut Geheimdienst eine „Islamische Zivilisation“ errichten. Unter dem Motto „Freiheit für Alparslan Kuytul!“ geht sie nun auf die Straße. Hinter der Veranstaltung stehe die aus der Türkei stammende, islamistische Furkan-Gemeinschaft, erklärte Marco Haase, der Sprecher des Landesamts. Die Gruppe werde seit 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet.


19.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Zufall? Verdächtiger im Mordfall Kashoggi stirbt bei mysteriösem Autounfall

Versucht hier jemand, die Spuren zu verwischen? Einer der Tatverdächtigen im Mordfall des saudisch-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi soll tot sein. Er soll bei einem mysteriösen Autounfall in der saudischen Hauptstadt Riad ums Leben gekommen sein. 

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich laut der türkischen Zeitung Yeni Safak um den 31-jährigen Mashal Saad al-Bostani handeln. Im dem Zeitungsbericht heißt es weiter, der Leutnant der saudischen Luftwaffe al-Bostani nehme nun die Geheimnisse um die Folterung und Zerstückelung von Jamal Kashoggi mit ins Grab. Die regierungstreue Zeitung Yeni Safak äußert auch den Verdacht, dass die Zeugen des Mordes zum Schweigen gebracht und beseitigt werden sollen. Weitere Details zu dem Autounfall gebe es bisher nicht, so The Express.


19.10.2018
Asyl
jaja
Epochtimes: Entgegen den Wünschen der EU: Nordafrikanische Staaten lehnen Aufnahmezentren für Migranten ab

Libyen und seine Nachbarländer lehnen die von der EU erwogene Schaffung von Aufnahmezentren für Migranten in Nordafrika nach den Worten des libyschen Außenministers ab. „Alle nordafrikanischen Länder lehnen diesen Vorschlag ab, Tunesien, Algerien, Marokko und Libyen ebenso“, sagte Mohamed al-Taher Siala in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der österreichischen Zeitung „Die Presse“.

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten bei ihrem Gipfeltreffen Ende Juni beschlossen, die Möglichkeit von Aufnahmezentren in Nordafrika für im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge zu prüfen. Mittelmeerländer von Tunesien über Libyen bis Ägypten winkten jedoch ab. In den Schlussfolgerungen des am Donnerstag zu Ende gegangenen jüngsten EU-Gipfels wurden die Aufnahmezentren nicht mehr erwähnt.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Putin: Russland wird gezwungen, sich vom US-Dollar zu verabschieden

Sanktionen zwingen Russland, alternative Abrechnungswährungen zum US-Dollar zu finden, um die Sicherheit der Wirtschaft des Landes zu gewährleisten, so Präsident Wladimir Putin. Die USA würden selbst das Vertrauen in den US-Dollar untergraben.

Am Donnerstag nahm Wladimir Putin an der Plenarsitzung des Waldai-Forums in Sotschi teil und erklärte:

Wir bewegen uns auf die Entdollarisierung der Wirtschaft zu. Wir tun dies nicht, weil wir den US-Dollar untergraben wollen, sondern weil wir unsere Sicherheit gewährleisten wollen. Wir sind ständig mit Sanktionen konfrontiert, sie geben uns nicht die Möglichkeit, mit dem US-Dollar zu arbeiten.


19.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Rechtsstreit verloren: Niederlande stellen ersten Ausweis für geschlechtsneutrale Person aus

Leonne Zeegers wurde zur ersten intersexuellen Person in den Niederlanden, die einen geschlechtsneutralen Personalausweis bekommen hat. Zeegers setzte sich erfolgreich mit einer Klage gegen die Regierung des Landes durch, laut der das Verbot einer Selbstidentifizierung mit dem sogenannten Geschlecht "X" gegen "Privatleben, Selbstbestimmung und persönliche Autonomie" verstößt.

Zeegers (57) behauptet, intersexuell geboren, aber als Junge großgezogen worden zu sein. Im Jahre 2001 unterzog sich Zeegers einer geschlechtsangleichenden Operation, um eine Frau zu werden, teilte die BBC mit. Jetzt besitzt Zeegers als erste Person von den etwa vier Prozent der niederländischen Bevölkerung, die Geschlechtsneutralität beanspruchen, einen Pass mit der Geschlechtsangabe "X" statt "M" oder "F".


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Dollar-Dominanz gerät weltweit ins Wanken (Video)

Der Dollar war jahrzehntelang einer der Stützen des US-Imperiums. Die einzige Weltreservewährung hat es den USA erlaubt, beinahe den gesamten Planeten wirtschaftlich und militärisch zu dominieren. Doch die Ära der Dollar-Vorherrschaft scheint vorbeizugehen.

19.10.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Irans Idee von Menschenrechten: Christenverfolgung

  • „Die Regierung benutzt sie oft [die Anschuldigung, ‚gegen die nationale Sicherheit zu agieren‘] gegen Konvertiten statt der Anschuldigung des Glaubensabfalls… in einem Versuch, internationale Aufmerksamkeit zu vermeiden.“ – Morning Star News, 13. Juli 2017.
  • Der Iran verfolgt nicht nur seine christlichen Minderheiten, sondern versucht auch, sie zu zwingen, den Islam anzunehmen – trotz der Prahlerei Rouhanis vor der UNO, dass „der Iran nicht versucht, seine offizielle Religion anderen aufzuzwingen…“.
  • „Rouhani will beweisen, dass er ein guter Moslem ist, indem er Christen verfolgt… Die Behörden versuchen, das Christentum auszurotten, genau wie die Gruppe Islamischer Staat, nur klüger.“ – Iranischer Christ, der untergetaucht lebt, BosNewsLife, 7. September 2017.
  • „Wenn der Fall eines Gefangenen die Aufmerksamkeit der internationalen Medien erregte, hörten sie auf, ihn/sie zu foltern oder zu vergewaltigen, weil sie wussten, dass die Welt zusieht…“ – Mohabat News, 23. Oktober 2017.

19.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüne wollen den nächsten Kanzler stellen – Endsieg der Deutschlandhasser?

Die CSU verhandelt mit den bayerischen Regionalpartnern der Freien Wähler über die kommende Koalition. Das dürfte kaum jemanden überraschen. Wenn man aber den Aufmarsch der Roths und Hofreiters sowie das begleitende Blätterauschen der grünmedialen Hofschranzen bei den CSU-Verhandlungen nach der Wahl hinzunimmt, dann wird hier ein Machtanspruch deutlich, der eigentlich verfassungsfeindlich ist. Die Reaktionen auf die Absage der CSU an ein Bündnis mit den GrünInnen schwellen zur Stunde noch an und dürften in den kommenden Tagen in den Talkshows zu drohendem Wolfsgeheul mutieren.

19.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Unzufrieden mit der Unterkunft: Libanese droht im Rathaus mit Selbstverbrennung

Espelkamp (Kreis Minden-Lübbecke) – Ein 24-jähriger Libanese hat sich am Donnerstagnachmittag vor dem Rathaus mit Benzin übergossen und damit gedroht sich anzuzünden. Ein städtischer Mitarbeiter konnte dem Mann geistesgegenwärtig das Feuerzeug aus der Hand schlagen. Eine kurz darauf eingetroffene Streifenwagenbesatzung nahm den 24-Jährigen widerstandslos fest. Der äußerlich unverletzte Mann wurde von einem Notarzt versorgt und anschließend in eine psychiatrische Fachklinik nach Lübbecke gebracht.

19.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Iraner sticht Opfer in den Hals und wird nach Festnahme auf freien Fuß gesetzt

Schneverdingen – Kurz nach 08:00 Uhr hatten am Donnerstag zwei Männer, die von der Polizei als „Schneverdinger“ bezeichnet werden, einen „verbalen Streit“ im Bahnhofsviertel.

Als das spätere Opfer sich entfernte, holte der aus dem Iran stammende 49-jährige Kontrahent aus dem angrenzenden Imbiss ein Tafelmesser und folgte ihm. Nachdem der Tatverdächtige von einem Zeugen aufgefordert worden war, das Messer abzulegen, erklärte er, dass er gegenüber dem Verfolgten eine Geldforderung habe. Im gleichen Moment stach er mit dem mitgeführten Messer in Richtung Hals des Opfers. Gleich darauf fuhr er mit seinem Fahrrad zur Polizeistation Schneverdingen und stellte sich. Das Opfer erlitt eine Verletzung am Hals und wurde nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen.


19.10.2018
Asyl
Epochtimes: Ausländerbehörde Bottrop geschlossen – Attacke auf Mitarbeiter – Oberbürgermeister fordert Konsequenzen

Nach dem Angriff vom Mittwoch war die Behörde am Donnerstag komplett geschlossen. Seit Freitag soll ein eingeschränkter Publikumsverkehr nach telefonischer Terminvergabe möglich sein. Die Stadt plant für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter Personenschutz, Training und Umbaumaßnahmen.


19.10.2018
NWO
Epochtimes: Zahlreiche Migranten durchbrechen Grenze zwischen Guatemala und Mexiko

Eine große Gruppe von Migranten aus Honduras hat am Freitag die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko durchbrochen. Sie überwanden eine Grenzabsperrung und gelangten auf mexikanisches Territorium, beobachtete ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP im Grenzort Tecún Umán.

Tausende Honduraner sind derzeit zu Fuß auf der Flucht vor Armut und Gewalt. Einer der Konvois von etwa tausend Migranten erreichte inzwischen das Nachbarland Guatemala und will von dort über Mexiko in die USA weiterziehen.


19.10.2018
Lügen
Linksfaschismus
Epochtimes: „Rassismus“-Vorwurf holt Bundesregierung ein: Linke schäumt nach Interview des Afrika-Beauftragten Nooke

Böse Zungen behaupten, beim heutigen Stand der Political Correctness sei nicht einmal mehr Schweigen ein probates Mittel, um dem Vorwurf des „Rassismus“ zu entgehen. Nun hat es auch den Afrika-Beauftragten der Bundesregierung und früheren DDR-Dissidenten Günter Nooke erwischt. Sein Delikt: Nachdenken über Afrika.
Bis zum Jahr 2050 könnte der afrikanische Kontinent Berechnungen zufolge einen Bevölkerungszuwachs in Höhe von insgesamt 1,3 Milliarden Menschen erleben. Dies entspräche der heutigen Einwohnerzahl der Volksrepublik China. Nun ist das für sich allein betrachtet sicher kein Grund zur Beunruhigung, denn zum einen ist der afrikanische Kontinent deutlich größer als diese und so wenig wie es massenhafte Wanderungsbewegungen aus Ostasien nach Europa gibt, sind Wanderungsströme aus Afrika ein Naturgesetz.

19.10.2018
Asyl
Judenhass
Achgut: Ich rede vom Antisemitismus von Muslimen
Langsam lichtet sich der Nebel um die #unteilbar-Demo letzten Samstag in Berlin. Anders als bei solchen Anlässen üblich, hat die Polizei keine Angaben zu der Zahl der Teinehmer gemacht, sie sprach nur von „einigen Zehntausend“. Die meisten Medien übernahmen die erstaunlich genaue Schätzung der Organisatoren (242.000) und rundeten sie auf eine Viertelmillion auf. Egal, wie viele es waren, eine wesentliche Information ging auch diesmal in der Welle der Begeisterung unter. Wie viel hat das Ganze gekostet und wer hat es bezahlt? Ist Herbert Grönemeyer auf eigene Rechnung aus London eingeflogen, um zwei Lieder zu singen? 

19.10.2018
Geschichte
Achgut: Mit Chamberlain nach Teheran

Vor rund 80 Jahren marschierte die Wehrmacht im Sudetenland ein. Doch anders als bei der vorhergehenden Besatzung und Annexion Österreichs oder der Remilitarisierung des Rheinlands war die Stimmung in England nicht von Hass oder Furcht geprägt, sondern von regelrechter Euphorie. In den größten Lettern, die es bis dato je in einer britischen Tageszeitung gab, titelte der Daily Express am Vortag „PEACE!“. Premierminister Chamberlain richtete sich ebenfalls am Vortag an sein Volk und verkündete: „I believe it is peace for our time“. Das Volk bejubelte seinen Regierungschef, der zu seinem Außenminister Lord Halifax sagte: „Ich habe es, ich habe es!“.  

19.10.2018
Lügen
Grüne
Die Unbestechlichen: Bonzen, Besserwisser und Brandstifter: Wie GRÜNE spalten, polarisieren und sich selbst glorifizieren

Irgendjemand hat Katharina Schulze mit einer elektrischen Dauer-Hupe verglichen, die durch ihr hyperaktiv-impulsives Gehabe zu einer Attraktion im Jahrmarkt der Eitelkeiten geworden ist. Dadurch sind den notorisch durch versnobbten Exhibitionismus glänzenden GRÜNEN zahlreiche Gaffer, Schaulustige und Voyeure auf den Leim gegangen.

Wer als Kind unter einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) litt, muss sich als Erwachsener aufgrund dieses bunten Gebrechens pudelwohl bei den GRÜNEN fühlen.


19.10.2018
Rechtsstaat
Die Unbestechlichen: Hamburg: Strafbefehlsantrag gegen grünen Wahlhelfer wegen Wahlmanipulation

Und das »nur« dreieinhalb (!) Jahre nach der Tat!

Ein damals 20-jähriger Wahlhelfer der »Grünen« hat bei der Hamburger Bürgeerschaftswahl 2015 (!) massiven Wahlbetrug begangen. Jetzt ist gegen ihn ein Strafbefehlsantrag ergangen – »nur« dreieinhalb Jahre nach der Tat.

Die deutsche Justiz ist doch immer wieder für Überraschungen gut. Sensationell milde Urteile bei Tätern mit dem richtigen Hintergrund, knallhartes Vorgehen bei potenziellen Umstürzlern (bewaffnet mit einer Handvoll Schlagstöcken und einem Luftgewehr) und »zeitnaher« Verfolgung bekannt gewordener Straftaten. Der aktuelle Fall in Hamburg ist ein Paradebeispiel für die Gründlichkeit der deutschen Justiz.


19.10.2018
Meinungsfreiheit
Die Unbestechlichen: Die „Weltoffenheit“ möchte Zensor der Meinungsfreiheit sein

Von Roger Letsch | Lange kann es nicht mehr dauern, bis kommunistische Studentengruppen wieder Hörsäle besetzen, um Vorträge im Namen der Weltoffenheit zu verbieten und die Meinungsfreiheit mit zahlreichen Ausnahmen zu versehen. Doch im Unterschied zu den Kommunarden der 68er treiben die Barrikadler des Jahres 2018 nicht die Regierung und die unbewältigte Vergangenheit ihrer Eltern, sondern Regierungskritiker auf die Gesinnungspalme. Die „Carl von Ossietzky“ Universität Oldenburg besaß nämlich die Kühnheit, als Festredner zum Semesterstart ausgerechnet Professor Hans-Werner Sinn einzuladen, und der AStA, diverse Gewerkschaften, die Arbeitslosenhilfe Oldenburg und wahrscheinlich auch noch die Taubenzüchter aus Buxtehude drehen vollkommen durch! Wie konnte man nur! Ausgerechnet Sinn! Ein Ökonom, der politische Entscheidungen im Licht ökonomischer Zweckmäßigkeit und Machbarkeit betrachtet – also im Grunde das tut, was seiner Profession entspricht, anstatt einer politischen Agenda das Wort zu reden – der soll an einer Universität sprechen dürfen, über welcher „der Geist Ossietzkys“ schwebt? Das hätte man doch gern verhindert, weil es der „Weltoffenheit“ der Uni Oldenburg schaden könnte. Ein Festvortrag des langjährigen Direktors des Münchner IFO-Instituts stört also die Weltoffenheit – egal wie oft man diesen Satz auch liest, die Borniertheit ist einfach nicht zu fassen!

19.10.2018
Meinungsfreiheit
Dänemark
smopo: Dänemark wandelt sich zur Diktatur

Dänemark, das in den letzten Jahrzehnten eines der liberalsten Länder in Sachen Redefreiheit war, hat eine extrem autoritäre Wende genommen und bewegt sich in Richtung einer Diktatur.

Ein neues Gesetzespaket, das von der «liberalen Regierung» Dänemarks vorgeschlagen wurde, wird voraussichtlich bald ins Parlament gebracht. Die Gesetzestexte sollen den Einflüssen ausländischer Geheimdienste entgegenwirken, die hauptsächlich auf Russland gerichtet sind, und wenn sie gebrochen werden, kann man dafür bis zu 12 Jahre Gefängnis bekommen.

Die vorgeschlagenen Gesetze würden es illegal machen, Meinungen, Nachrichtenartikel oder irgendetwas, das die öffentliche Meinung in irgendeiner Weise beeinflussen könnte, zu teilen, wenn es mit den Ansichten «ausländischer Geheimdienste» übereinstimmt, selbst wenn es mit der internen Sozialpolitik.zusammenhängt.


19.10.2018
Lügen
Danisch: Der Bundespräsident heuchelt

Steinmeier geht mir immer mehr auf den Wecker.

Irgendwie scheint der Realitätsverlust in der Bundespolitik nicht nur ansteckend zu sein, sondern multiple Resistenzen entwickelt zu haben. Steinmeier ist ja ein SPD-Politiker, jener Partei, die wie keine andere die Universitäten demoliert und zu Zensurbunkern gemacht hat, in denen man alles niederschreit, mitunter auch verprügelt, was anderer als der linken Einheitsmeinung ist.

Nun soll er Universitäten als „Orte der Demokratie” hervorgehoben haben.

Was an sich schon vergorener Quatsch ist, denn Universitäten sind Orte der Wisssenschaft und damit unpolitisch. Wissenschaft und wissenschaftliche Ergebnisse sind einer demokratischen Willensentscheidung nicht zugänglich.


19.10.2018
Lügen
Judenhass
Achgut: Die geduckte Pathologie deutscher Politik

Wie Henryk M. Broder einmal treffend feststellte, leben die Deutschen im Reich der Illusionen, sehen keinerlei Bedrohungen und meinen, Konflikte lediglich auspalavern zu müssen. Dies zu belegen tritt beispielsweise Heiko Maas mit seiner Verkündigung an, aus „dem Vermächtnis der Opfer“ erwachse „Deutschlands Verantwortung, für die unantastbare Würde des Menschen einzustehen – überall und jeden Tag.“ Doch obwohl diese Verantwortung angeblich nie endet, legt er sich nun für den Erhalt des sogenannten Atomdeals mit einem islamistischen Regime in Teheran ins Zeug, an dessen Baukränen nicht nur Homosexuelle baumeln, sondern zu dessen Ideologie essenziell gehört, den jüdischen, wiederholt als „Krebsgeschwür“ diffamierten Staat aus der künftigen islamischen Welt zu tilgen, mithin also Auschwitz beziehungsweise etwas Ähnliches zu wiederholen.  

Dennoch ist es recht unwahrscheinlich, dass Maas, der pathetisch verlautbarte, „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen zu sein, angesichts dieses offenkundigen Widerspruchs seine moralische Integrität gefährdet sieht. Die dazu nötige Selbstachtung fehlt auch Sigmar Gabriel, der bei seinem Iranbesuch 2015 auf den iranischen Präsidenten, Hassan Rohani, unterwürfig zuging, ohne dass dieser ihm einen Schritt entgegentreten musste, und ihm freudestrahlend die mörderische Hand schüttelte.


19.10.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Sag zum Abschied leise “Wahrheits-Kommission”

Gewichtig klingt die Forderung, die die SPD heute im Rahmen ihres Ost-Spitzentreffens zur Zukunft Ostdeutschlands erheben wird. „Wir wollen […] eine gesamtdeutsche Wahrheits- und Versöhnungskommission einsetzen.“ Im Februar 2019 soll dann ein „Zukunftskonvent Ost“ die Einsetzung einer solchen Kommission vorantreiben. „Wahrheitskommission“, das klingt nach der Art Aufarbeitung, mit der sich Südafrika unter Nelson Mandela der Verbrechen des Apartheidregimes angenommen hat. Wer nun aber bei der Verwendung solcherart aufgeladener Begriffe glaubt, die SPD möchte sich unter diesem Titel vielleicht einiger bislang nicht hinreichend beachteter Verbrechen der letzten deutschen Diktatur und ihrer Opfer widmen, der irrt. Das entsprechende SPD-Impulspapier verrät: „Wir wollen eine gesamtdeutsche Aufarbeitung der Umbruchszeit nach 1989.“

Was will uns die SPD mit ihrer Forderung nach einer „Wahrheitskommission“ für die Zeit nach 1989 sagen? Dass Westdeutsche die Ostdeutschen behandelt haben wie das Apartheid-Regime die Schwarzen weiland in Südafrika? Oder dass man die vielen Fehler und Fehlschläge im Prozess der deutschen Einheit ebenso behandeln müsse wie die Verbrechen der SED-Diktatur? Ist den Genossen gar nicht bewusst, welch einer atemberaubenden Diktatur-Verharmlosung sie hier Vorschub leisten, oder ist das bewusstes „Framing“, wie es neudeutsch so schön heißt, wenn es darum geht, Medienkonsumenten mit der richtigen Wortwahl zu manipulieren?


19.10.2018
Lügen
Korruption
Bundeswehr
Achgut: Die Ratlosen und ihre Berater

Kasernen-Barbie macht wieder einmal von sich reden. Der Staatsanwalt hat sie im Visier. Am 30. September wurde Anzeige gegen Ursula von der Leyen erstattet. Aus dem eigenen Haus, dem Bundesministerium für Verteidigung, soll sie verpetzt worden sein. Ermittelt wird wegen des „Anfangsverdachts“, dass bei der Verpflichtung externer Berater womöglich nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Es geht um „scheinselbstständige“ Arbeitsverhältnisse, um den Vorwurf, externe Unternehmensberater „wie Mitarbeiter beschäftigt“ zu haben, mit eigenen Büros im Amtssitz, von wo aus sie dann „als ministerielle Instanz“ agieren konnten, ausgestattet mit Mailadressen des Ministeriums sowie dem Zugang zu dessen geschütztem Intranet.


19.10.2018
Asyl
Schweden
Schluesselkindblog: „Flüchtlingskind“ mit nagelneuem Samsung Galaxy Note 9 und goldener Armbanduhr beschwert sich über Schwedens Sozialleistungen

Schwedens Regelungen der Sozialleistungen verärgern den 19-jährigen Hossein, berichtet die Boulevardzeitung Aftonbladet. Das „Flüchtlingskind“, der ein Samsung Galaxy Note 9 und eine goldene Uhr besitzt, fühlt sich von den schwedischen Behörden gemobbt.

In Lidingö außerhalb von Stockholm wird das Geld, das Sie über die Swish App, ein schwedisches PayPal, erhalten, als Einkommen gezählt. Das bedeutet, dass eine Person, die Leistungen bezieht, eine geringere Entschädigung erhält, wenn Geld durch das beliebte Zahlungssystem hereinkommt.


19.10.2018
Asyl
Griechenland
Schluesselkindblog: Migranten vergewaltigen regelmäßig 5- jährige Kinder in griechischen Flüchtlingsunterkünften

MSF-Koordinator Declan Bary gab Newsweek ein Interview über die Situation im Flüchtlingslager Moria.

Seit Mitte Mai ist die Zahl der sexuellen Übergriffe im Flüchtlingslager Moria sprunghaft angestiegen. Der „Olivenhain“, eine ungeschützte Stelle für den Überlauf des überfüllten Lagers, beherbergt Hunderte von Familien in Zelten.

Laut Bary nehmen die MSF-Ärzte jede Woche einen Vergewaltigungsfall auf, was bedeutet, dass in den letzten fünf Monaten mindestens 21 Vergewaltigungen in Moria stattgefunden haben. Die Berichte beinhalten Missbrauch von Kindern mit penetrativer Vergewaltigung, wobei einige „unangemessene sexualisierte Berührung“ dokumentiert wurden.


19.10.2018
NWO
Infosperber: Wie eine Elite den rechten Populismus vorspurt

Ängste einer sich benachteiligt fühlenden Gruppe fördern den heutigen Rechtsrutsch. Regie aber führt eine intellektuelle Elite.

«Jedes Zeitalter hat seinen eigenen Faschismus»: Das schrieb einst der italienische Schriftsteller und Chemiker Primo Levi, der das Vernichtungslager Auschwitz überlebt hatte. Die frühere US-Aussenministerin Madeleine Albright hat dieses Zitat ihrem kürzlich erschienenen Buch «Faschismus – eine Warnung» vorangestellt. Sie analysiert darin den Vormarsch rechtsradikaler, autoritärer, antidemokratischer Kräfte und versucht nachzuweisen, welche Ähnlichkeiten viele dieser Parteien und Bewegungen mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben.

Der Faschist will das Volk hinter sich wissen


19.10.2018
NWO
Danisch: Diversität geliefert wie bestellt

Letztlich, so wird die Polizei zitiert, sei es gar nicht so zu einer Gefährdungslage gekommen, aber die Situation ist eben so angespannt, dass schon der Streit zweier Mädchen über ein T-Shirt zu einem größeren Polizeieinsatz und einer Evakuierung der Schule führt. (hier noch was dazu.)

Der Bürgermeister frage sich, wie aus so einer Banalität so ein großes Ding werden konnte.

Das fragt man sich?

Man wollte das aber doch so haben. Man will doch die Kultur des weißen Mannes abschaffen und durch das große, weite Weltläufige ersetzen.

Nun hat man’s. Worüber beschwert oder wundert man sich ?


19.10.2018
NWO
Danisch: Zum Scheitern verurteilt

Geliefert wie bestellt. Genau solche un-alter-weißer-mannige Leute wollte man doch unbedingt haben und hat sie palettenweise bestellt. Man wollte doch Diversität und die verhasste hiesige Gesellschaftsform abschaffen. Es ist ja nicht so, dass der Plan schief gegangen ist, sondern es läuft ja genau so, wie man es wollte, nach Plan. Unsere Gesellschaftsform wird effektiv abgeschafft.

Und nu?


19.10.2018
NWO
Asyl
Danisch: Nur Terror, Kriminalität und Korruption…

Wenn sogar die Tagesthemen auf die Realität treffen.

Ja, das hätte man auch früher schon erkennen können, wenn man hätte wollen.

Aber weil man ja weltoffen ist, und das Tripel Terror, Kriminalität und Korruption so wunderbar in die linke Mentalität (Post-RAF) passt, importieren wir genau diese Leute, damit das hier dann auch so ist.


19.10.2018
Verschwörung
Compact-Online: Vor 20 Jahren: Tron ermordet?

Am 17. Oktober im Jahre 1998 starb der bekannte Hacker Boris Floricic alias Tron. Das ist jetzt genau 20 Jahre her und schon damals warf der Fall viele Fragen auf. Zum Beispiel, warum seine Leiche mit einem Gürtel erhängt in einem Berliner Park aufgefunden wurde, der nicht sein eigener war. Hinzu kommt, dass seine Leiche erst Tage später gefunden wurde; nämlich am 22. Oktober. Auch wenn die Ermittler den Fall als Selbstmord einstuften, werfen der fremde Gürtel und auch sein Mageninhalt berechtigte Fragen auf.

19.10.2018
Rechtsstaat
Linksidioten
Danisch: Antifa dümmer als Sägespäne

Ich hatte doch neulich über ein Flugblatt berichtet,

in dem die Antifa Krieg gegen eine Physiotherapiepraxis macht und Leute aufruft, die nicht mehr zu besuchen, weil deren Inhaber in der AfD-Fraktion sitze.

Die WELT berichtet gerade, dass das gleich doppelt falsch ist und die Praxis gleich aus zwei Gründen mit dem AfD-Abgeordneten gar nichts zu tun habe:

  • Das Therapiezentrum Holzhausen hat mit dem Abgeordneten Wolfgang Holzhausen gar nichts zu tun, der hat nur zufällig den gleichen Nachnamen.
  • Der Inhaber der Praxis, den die Antifa da ächtet und verfolgt, heißt nicht mal Holzhausen, sondern ganz Sergej Braune, und hat die Praxis nur von einer Frau Holzhausen übernommen, und (wie häufig in solchen Fällen) den Namen beibehalten.
Heißt: Die Antifa ist dümmer als Holz. Fast hätte ich geschrieben doof wie Affenscheiße

19.10.2018
Lügen
Bundeswehr
Korruption
Danisch: Von der Leyen und die Bundeswehr

Hatte ich nicht schon vor Jahren gewarnt, dass die inkompetent und korrupt ist?

Es braut sich was zusammen.

Die Welt berichtet, deren Methoden, die Bundeswehr zu führen, habe intern „McLeyen” geheißen, weil sie der Bundeswehr nicht traute und auf externe Berater von McKinsey gesetzt habe. Weil sie der Bundeswehr ein absurdes und bürokratisches Überwachungssystem überstülpen wollte.

Die aber hätten (wer hätte das gedacht…) die Bundeswehr regelrecht ausgeplündert.


19.10.2018
NWO
Psychologie
Danisch: Meine Theorie of Everything (Sozialisten, Genderisten, Kommunisten, Immigristen)

Der ganze linke Komplex beruft sich immer wieder nur auf Autoritäten. Es gibt keinerlei Belege, es wird immer alles nur durch Zitate belegt. Marx hat gesagt. Simone de Beauvoir hat gesagt. Michael Foucault hat gesagt. Judith Butler hat gesagt. Belege, Erklärungen, Nachweise, Erläuterungen braucht man alles nicht, es reicht, wenn man sagen kann, X oder Y habe das gesagt. Dann muss es auch so sein, dann bekennt man sich als dessen Anhänger und fertig. Gibt’s auch in der Variante „Der Prophet hat gesagt.”

Sagt ein anderer was, dann fragt man ihn nach Quellen, dann soll er es belegen. De Beauvoir, Foucault, Butler hat man nie nach Quellen gefragt, da reicht, es, dass sie selbst dieser Meinung sind.

Es kommt nicht auf Sinn, Inhalt und Begründung an, sondern nur darauf, auf welcher Hierarchieebene man seinen Ankerpunkt beschreibt.

Wie kommt das?


19.10.2018
Verschwörung
9/11
Infosperber: 9/11: «Komplott von CIA und Saudis verhindert eine Aufklärung»

Ein neues Buch bestätigt, dass die US-Regierung und die US-Geheimdienste die Hintermänner des Terroranschlags von 9/11 schützen.

Das neue Buch «The Watchdogs Didn't Bark: The Cia, NSA, and the Crimes of the War on Terror» kommt zum gleichen Schluss, den Infosperber in einer dreiteiligen Recherche im Juli 2018 wie folgt formuliert hatte:

    «Hinter den Terroranschlägen von 9/11 in den USA steckte ein saudisches Netzwerk. Es reichte bis in saudische Regierungskreise und in die königliche Familie. Seit dem Anschlag sind die US-Regierungen Komplizinnen dieses Komplotts: Sie decken Hintermänner und sabotieren eine gründliche Aufklärung. Die USA verlangen nicht einmal, dass Saudiarabien seine bekannten saudischen Terroristen-Helfer, die mit Diplomatenpässen ausgerüstet sind, bestraft. Vorrang hat offensichtlich die strategische Freundschaft der USA mit den Saudis.»

19.10.2018
NWO
Juden
Infosperber: Israel darf und muss kritisiert werden – sagt Moshe Zuckermann

Ein neues Buch zum Thema Antisemitismus klärt die Frage, ob Kritik an Israel, wie behauptet, die neue Form von Antisemitismus ist.

Das fach- und sachkundige Buch zur Frage, ob Kritik an Israel in jedem Fall eine neue – zu verurteilende – Form von Antisemitismus ist, oder eben nicht, und warum, war überfällig. Jetzt ist es erschienen. Der Autor, Moshe Zuckermann, ist für das Thema prädestiniert wie kaum ein anderer: Er ist der Sohn polnisch-jüdischer Holocaust-Überlebender, ist in Israel geboren, hat in Deutschland studiert (schreibt also selber in deutscher Sprache), war jahrelang Professor für deutsche Geschichte an der Universität Tel Aviv und kennt so Israel und Deutschland nicht nur als promovierter Wissenschaftler, sondern ebenso aus eigener langjähriger Lebenserfahrung.


19.10.2018
NWO
Infosperber: SVP: Fremde Urteile ja, wenn es um Wirtschaftsinteressen geht

WTO und Investitions-Abkommen verbieten sogar das Anrufen von Schweizer Gerichten. Warum SVP-Exponenten damit gut leben können.

Die SVP will angeblich keine fremden Richter und schon gar keine fremden Gerichte. Sie hat jedoch kein Problem damit, wenn Schweizer Gerichte vollständig ausgebootet werden.

Das ist bei vielen internationalen Handels- und sogenannten Investitionsschutzverträgen der Fall.


19.10.2018
Rechtsstaat
Compact-Online: Wahnsinn: Grüne verhindern Einstufung von Urlaubsländern als sichere Herukuftsstaaten, CDU spielt mit

Offiziell ist die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer ein Ziel der Großen Koalition. Zumindest haben die etablierten Parteien SPD, CDU und CSU das immer behauptet. Freilich konnten sie diese Einstufung bisher immer mit dem Argument verschieben, dass der Bundesrat nicht zustimmen würde.

Das liegt natürlich daran, dass im Bundesrat, wegen der Regierungsbeteiligung von Grünen und Linken auf Länderebene, die offen agierenden deutschenfeindlichen Parteien ein starkes Gewicht haben, sodass sie eine solche Entscheidung blockieren und Deutschland weiter mit Asylanten aus den Urlaubsländern Marokko, Tunesien und Algieren fluten können.


19.10.2018
Rechtsstaat
Compact-Online: Unfassbar: Linksextremisten demonstrieren für den islamistischen Terroristen vom Kölner Hauptbahnhof!

Bei dem Terroranschlag am Kölner Hauptbahnhof am Montag waren ein 14-jähriges Mädchen mit einem Brandsatz verletzt und eine Frau als Geisel genommen worden. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hatte die Geiselnahme gewaltsam beendet. Dabei wurde der syrischstämmige Terrorist angeschossen.

Wegen dieser Ereignisse fanden sich am Dienstag linksradikale Antifa-Demonstranten und Gegendemonstranten am Bahnhof ein. Die Polizei trennte beide Gruppen vorsorglich. Das beunruhigendste daran war, dass die Antifa offensichtlich für den verhafteten Islamisten und IS-Anhänger demonstrierte. Anscheinend vertieft sich die Allianz zwischen Linksradikalen und Islamisten, welche COMPACT bereits bei der #unteilbar-Demo in Berlin beobachten konnte.


19.10.2018
NWO
alles-schallundrauch: Trump hat jede moralische Glaubwürdigkeit verloren

Gegen jede Rechts- und Moralvorstellung und auch gegen die bisherige Faktenlage hat sich Trump mit seinen neuesten Aussagen über den Mordfall Khashoggi als der Verteidiger des saudischen Regimes hingestellt. Ja, Trump verteidigte Saudi-Arabien in einem Interview am Dienstag und meinte, dass die Welle der Kritik, die den saudischen Despoten wegen dem Verschwinden des Journalisten entgegen schwappt, verfrüht sei. Er sagte nämlich, "Hier sind wir wieder mit dem 'schuldig bis zum Beweis der Unschuld'" und er fügte hinzu, "das mag ich nicht".

19.10.2018
NWO
alles-schallundrauch: Khashoggis Vermächtnis - sein letzter Artikel

Sein Arbeitgeber, die Washington Post, hat die letzte Kolumne von Jamal Khashoggi veröffentlicht, die er vor seinem Verschwinden geschrieben hat. Der Journalist, der im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet und zerstückelt wurde, trat in seiner letzten Kolumne für mehr Pressefreiheit in arabischen Ländern ein.

19.10.2018
Verschwörung
9/11
alles-schallundrauch: Wurde Khashoggi wegen 9/11 ermordet?

Jamal Khashoggi war kein wirklich kritischer Dissident, der dem saudischen Regime wegen dem Aufzeigen von Menschenrechts- verletzungen gefährlich wurde und deswegen dringend beseitigt werden musste. Er war sein ganzes Leben lang ein integrierter Teil des Regimes und arbeitet für das House of Saud, verkaufte es nach aussen mit seiner PR-Arbeit als Kommunikationsspezialist.

19.10.2018
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: Fantastische 4 spenden 30.000 Euro an „Mission Lifeline“

DRESDEN. Die Hip-Hop Gruppe Fantastische 4 hat der Flüchtlingsorganisation „Mission Lifeline“ 30.000 Euro gespendet. Damit ist das Spendenziel von 475.000 Euro für ein neues Schiff erreicht, berichtet die Sächsische Zeitung. Die Musiker erhielten am vergangenen Wochenende den Jacob-Grimm-Preis „Deutsche Sprache“ und gaben das gesamte Preisgeld an die Dresdner Flüchtlingsorganisation weiter.

19.10.2018
Demokratur
JungeFreiheit: Niedersachsen will auch Linksextremismus bekämpfen – Kritik von Grünen

HANNOVER. Die Antifaschismus-Sprecherin der Grünen im niedersächsischen Landtag, Julia Hamburg, hat die geplante Ausweitung des staatlichen Kampfes gegen Rechts auf alle Formen des Extremismus kritisiert. „Gleiches Geld, neue Aufgabe = Kürzung. Das Problem von Einschüchterung und Gewalt in Niedersachsen sind Nazis“, teilte die Landtagsabgeordnete via Twitter mit. „Wehret den Anfängen geht anders.“

Hintergrund sind Pläne des von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) geführten rot-schwarzen Kabinetts, mit den Mitteln gegen Rechtsextremismus künftig auch Islamismus und Linksextremismus zu bekämpfen.


19.10.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Kultusminister: Einigung zu mehr Demokratieerziehung stößt auf Kritik

BERLIN. Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat sich auf eine stärkere Demokratieerziehung in Schulen geeinigt. Dazu sollen Schüler künftig unter anderem einen positiven Vermerk im Zeugnis für „bürgerschaftliches Engagement“ erhalten. „Demokratie braucht überzeugte und engagierte Demokratinnen und Demokraten. Daraus leitet sich ein konkreter Bildungsauftrag für die Schulen ab. Schule ist die einzige gesellschaftliche Institution, in der wir alle Kinder und Jugendlichen erreichen können“, sagte der Thüringer Kultusminister und KMK-Präsident Helmut Holter (Linkspartei).

Schule sei nicht nur ein „Ort der demokratischen Wissensvermittlung, sondern insbesondere auch demokratischer Erfahrungsraum“. Die KMK sehe es als wichtige gesellschaftliche Aufgabe an, Lehrer in ihrem „Bemühen zur Demokratiebildung, der Erziehung zu Menschenrechten und im Eintreten für Toleranz, Respekt und Mitmenschlichkeit im Sinne des Grundgesetzes“ zu unterstützen, begründete das ehemalige SED-Mitglied den Vorstoß.


19.10.2018
NWO
EU
Neopresse: Der Euro ist noch lange nicht sicher

Im August, als Griechenland die letzte Überweisung aus dem Euro-Rettungsfonds bekam, war die Freude groß. Zumindest wollte man uns das glauben machen. Im August hieß es: „Die Euro-Krise ist wirklich beendet“. Obwohl viele Experten das anders sahen, erklärte EU-Währungskommissar Moscovici die Euro-Krise für offiziell beendet.

Nach nur sechs Wochen war diese Aussage Makulatur.

19.10.2018
Lügen
NWO
Neopresse: EU-Haushalt: Mehr Geld fürs Militär – Sozialstaat abschaffen

Die EU-Kommission hat Vorschläge für den mehrjährigen EU-Haushalt 2021 bis 2027 präsentiert. Mehr Geld soll vor allem ins Militär und in Grenzsicherung fließen. Sozialthemen bleiben im Haushaltsvorschlag Nebensache. Im Vergleich zum Budget-Vorschlag plant die EU-Kommission bei der Verteilung der Finanzmittel allerdings deutliche Verschiebungen. Vor allem bei großen, traditionellen Ausgabeposten wie „Natürliche Ressourcen“ sind starke Kürzungen von 73 auf 64 Prozent vorgesehen. Dahinter verbergen sich radikale Kürzungen in der Agrarpolitik. Der Europäische Sozialfonds soll um 7 Prozent gekürzt werden.

Militärausgaben werden getarnt


19.10.2018
Lügen
Grins
ScienceFiles: Politischer Masochismus: Merkel will sich selbst bestrafen

Bundeskanzler Merkel will also gegen Desinformationskampagnen vorgehen.

Erinnern Sie sich noch daran, dass Merkel und ihr Regierungssprecher im Zusammenhang mit den Vorfällen in Chemnitz von Zusammenrottung und Hetzjagden gesprochen haben, obwohl es – wie im Nachhinein eingeräumt werden musste – außer einem obskuren Video von Antifa Zeckenbiss kein Material gab, das die angeblichen Hetzjagden belegt?

Die entsprechende Desinformationskampagne aus dem Bundeskanzleramt hat linke Demonstrations-Aktivisten aus ganz Deutschland auf die Beine und nach Chemnitz gebracht, alle, die in Chemnitz gegen die Ermordung von Daniel H. demonstriert haben, in Bausch und Bogen zu Rechtsextremen und Nazis erklärt, die Stadt Chemnitz über die Grenzen Deutschlands hinaus als Hochburg von Nazis bekannt gemacht, in der Nazis angeblich wilde Jagden auf Ausländer veranstalten.


19.10.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Demoskopen-Humbug: Wie Wählerwanderungen berechnet werden

Ja, wir wissen, wie die Zahlen zustande kommen.

Um Wählerwanderungen zu berechnen, benötigen wir Daten aus einer Wahlumfrage oder aus einer Exit-Poll-Befragung.
Egal, ob es sich um eine Exit-Poll-Befragung oder eine Wahlumfrage handelt, müssen darin Antworten auf die folgenden Fragen enthalten sein: 

(Wir spielen das hier am Beispiel von Exit-Poll-Befragungen, also auf Grundlage von Fragen, die Wählern am Wahltag, nach Verlassen des Wahllokals gestellt werden, durch):

  • Welche Partei haben Sie bei der heutigen Landtagswahl gewählt?
  • Haben Sie vor fünf Jahren bei der Landtagswahl in Bayern gewählt?
  • Wenn ja, welche Partei?

19.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Lieber an die kleine Glocke

Es ist schwer, auf eine dumme Frage die richtige Antwort zu geben. Daß der „Kampf gegen Rechts“, die letzte Parole, auf die sich eine aktionsunfähige Regierung noch verständigen konnte, die Schule erreicht hat und dort genauso bedenkenlos geführt wird wie auf der Straße, weiß jeder, der schulpflichtige Kinder hat.

Sie berichten von Lehrern, die aus der öffentlichen Anstalt eine Bekenntnisschule mit rot-grünem Curriculum machen wollen. Einige AfD-Landtagsfraktionen haben darauf mit der Einrichtung von Meldeplattformen reagiert, auf denen Schüler und Eltern ihre Beschwerden über verbal übergriffige Lehrer abladen können.

Denunziation ist die falsche Antwort


19.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Kölner Geiselnehmer hätte abgeschoben werden können

KÖLN. Der Geiselnehmer und mutmaßliche islamische Terrorist von Köln hätte bereits vor drei Jahren abgeschoben werden können. Allerdings habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) die entsprechende Frist verstreichen lassen, berichtet der Kölner Stadtanzeiger. Demnach sei Mohammad A.R. Anfang 2015 über Tschechien in die Europäische Union eingereist und habe in Prag Asyl beantragt.

Am 2. März sei er jedoch nach Deutschland weitergereist und habe zwei Wochen später erneut einen Asylantrag gestellt. Laut der Dublin-Verordnung hätte Deutschland den Syrer zurück nach Tschechien abschieben können, da das Land für dessen Asylverfahren zuständig war. Hierfür gilt jedoch eine Frist von sechs Monaten. Danach erlischt die Pflicht zur Zurücknahme.

Syrer war polizeibekannt


19.10.2018
NWO
Macron
Grins
Junge Freiheit: Oben-Ohne-Foto mit Macron: Krimineller Schwarzer muß in Haft

PARIS. Die Bilder sorgten für Schlagzeilen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ließ sich neben zwei jungen Männern auf der französischen Karibikinsel Saint-Martin ablichten. Nun muß einer der beiden ins Gefängnis, berichtete die Kronen-Zeitung. Der 22jährige wurde am Mittwoch wegen Drogenbesitzes und Widerstands gegen Polizisten bei seiner Verhaftung zu vier Monaten Gefängnis verurteilt.

Macron hatte bei seinem Besuch an den jungen Mann appelliert, künftig keine Dummheiten mehr zu begehen. „Die Überfälle müssen ein Ende haben, deine Mutter verdient etwas Besseres als das“, hatte Macron zu ihm gesagt. Zuvor hatte der Mann bereits wegen Raubes im Gefängnis gesessen.

Hohn von Abgeordnetem


19.10.2018
Überwachung
Neopresse: Berlin und Brüssel wollen Totalüberwachung durch neue Datenbanken

Die Europäische Union und Deutschland nutzt bereits Gesichtserkennungssysteme. Jetzt soll die Nutzung in polizeilichen Datenbanken noch weiter ausgebaut werden. Big Brother lässt grüßen: Immer mehr biometrische Daten wie Fingerabdrücke oder Fotos von Gesichtern landen in immer mehr EU-Datenbanken und der Visumsdatenbank VIS. Die Datenpools sollen künftig zusammengelegt werden, damit sie schneller zu durchsuchen sind. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Demnach sollen zuerst Flüchtlinge und Personen aus Drittstaaten zunächst als Testpersonen dienen.

19.10.2018
NWO
Korruption
Neopresse: Nach Journalisten-Mord: Deutschland müsste Waffenlieferungen an Saudis stoppen
Wenn Saudi-Arabien tatsächlich den regierungskritischen Journalisten Khashoggi im Istanbuler Generalkonsulat Saudi-Arabiens ermordet haben sollte, müssten nicht nur die USA ihre Beziehungen zu Saudi-Arabien bedenken, sondern auch Deutschland. Zwar reden die Saudis noch von einem „Unfall“ bei einem Verhör, doch türkische Quellen zeichnen ein erschreckendes Bild. Im Vergleich dazu sind die Giftmordversuche an Skripal harmlos.

19.10.2018
Lügen
Bundeswehr
Neopresse.com: HERZLICHEN Glückwunsch: Bundeswehr seit 17 Jahren in Afghanistan

Geburtstag, könnte man etwas lakonisch gratulieren: Die Bundeswehr geht in ihr 18. Jahr in Afghanistan. Der Militäreinsatz war eigentlich für kürzere Zeit vorgesehen. Für einen Zeitraum, in dem die USA in Afghanistan eine demokratische Regierung etablieren würden. In wenigen Tagen sind Parlamentswahlen. Die Situation ist immer noch sehr kritisch, so die „Berliner Morgenpost“.

20.000 Menschen getötet


19.10.2018
NWO
Anonymousnews: Wissenschaftler warnt vor Massensterben durch ungebremstes Wachstum

Der Stanfordprofessor warnte bereits vor 50 Jahren vor einer Katastrophe durch das rapide Bevölkerungswachstum hin, und obwohl seine Befürchtungen aufgrund der Fortschritte in der Agrartechnik entkräftet wurden, warnt er davor, dass man das Problem nur verschoben, aber nicht gelöst hätte. Ehrlich zufolge hätte man durch den Einsatz von Chemikalien und synthetischem Dünger das Problem der Nahrungsmittelproduktion auf Kosten der Umwelt gelöst, die nun unter den Folgen der Intensivlandwirtschaft leiden würde. Die Gefahr, die von diesen Giften ausgehe, sei laut Ehrlich größer als die der Erderwärmung. Ihm zufolge gibt es sogar Anzeichen dafür, dass diese Gifte die Intelligenz des Menschen negativ beeinflussen. Trotz dessen stellt das Bevölkerungswachstum laut Ehrlich nach wie vor eine Gefahr dar, da wir schon längst die optimale Bevölkerungszahl von 2 Milliarden überschritten hätten. Bei rund 20 Milliarden wären die Kapazitäten der Erde ausgereizt.

19.10.2018
Asyl
Kriminalität
Anonymousnews: Polizeiliche Kriminalstatistik widerlegt linke Lügen: Migranten sind vielfach krimineller als Deutsche

Die PKS gibt Aufschluss über polizeilich erfasste und aufgeklärte Straftaten, über Opfer und akribisch ermittelte Tatverdächtige. Sie ist die wichtigste valide, belastbare Quelle, mit der das kriminelle Hellfeld – und damit ein beachtlicher Teil unserer Gewalt- und Kriminalitätswirklichkeit – quantitativ beschrieben wird. Und sie zeigt: Migranten sind um einiges krimineller als Deutsche.

„Die Bürger in Deutschland waren nie so sicher vor Gewalt, wie sie es derzeit sind“, behauptete im August der Uni-Professor Thomas Feltes. Die in der Bevölkerung messbar wachsende „allgemeine Verunsicherung“ sei „nicht berechtigt“. Und der Medienforscher Thomas Hestermann befand vor wenigen Wochen im Zuge einer regelrechten Artikelflut, das schwindende Sicherheitsempfinden sei quasi nur eine „Kreation“ der Medien, die den „gewalttätigen Einwanderer als Angstfigur“ entdeckt hätten.


19.10.2018
Lügen
Anonymousnews: Die GRÜNEN auf dem Weg zur Volkspartei? Gott bewahre!

Es gehört sich nicht, nach der Wahl die Wähler zu kritisieren. Aber die Frage muss erlaubt sein, welches Gras eigentlich die Wähler der Grünen geraucht haben.

Zweifellos hatten es die Wähler in Bayern am vergangenen Wahlsonntag nicht leicht. Sie mussten sich entscheiden, ob sie die migrationspolitischen Pirouetten der Söder-Seehofer-CSU auch noch belohnen, die seit Jahren im Wahlkampf harte Maßnahmen zur Bekämpfung der Massenzuwanderung ankündigt, um nach der Wahl wieder in Mutti Merkels Regierungsbett zu hüpfen. Oder ob sie der dahinsiechenden früheren Arbeiterpartei SPD lebensrettende Maßnahmen verabreichen, die seit Jahren nur noch Randgruppenpolitik betreibt und den Bezug zu den arbeitenden Menschen in unserem Land längst verloren hat. Oder einer AfD die Stimme geben, die nach den „Juden in der AfD“ nun auch laut über eine Arbeitsgruppe „Muslime in der AfD“ nachdenkt, um sich krampfhaft von „rechts“ zu distanzieren und sich den etablierten Parteien anzubiedern. Oder ob man die Freien Wähler als CSU-Abklatsch ins Rennen schickt.


19.10.2018
Asyl
Türkei
Anonymousnews: Die türkische Agenda: Finanzierung von Moscheen in ganz Europa zur Auslöschung des Christentums

Die türkische Regierung gibt Hunderte von Millionen Dollar für den Bau von Moscheen aus, die Teil einer langfristigen Initiative zur Förderung des Islam in der ganzen Welt sind. Viele Muslime hoffen, dass neue Moscheen in ganz Europa ihren Wunsch, den Islam in nicht-islamische Länder zu verbreiten, vorantreiben und erleichtern und die christlichen „Ungläubigen“ davon überzeugen, ihren Glauben zugunsten des Islams aufzugeben.

von Uzay Bulut

Am 29. September eröffnete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die jüngste europäische Moschee der Türkei, „DITIB-Zentralmoschee Köln“ in Deutschland. Die von der türkischen Regierung finanzierte Anadolu-Agentur berichtete am 25. September:

Die Kölner Zentralmoschee, die vom Türkisch-Islamischen Verband für religiöse Angelegenheiten (DITIB) nach acht Jahren Bauzeit fertiggestellt wurde, hat eine Kapazität von 1.200 Personen.


19.10.2018
Meinungsfreiheit
Anonymousnews: Kampf gegen Meinungsfreiheit: Studenten wollen Vortrag von nicht-linkem Professor verhindern

Gerade die links-grünen Studenten, die nach einer Angabe immer für Meinungsfreiheit und Weltoffenheit eintreten, sehen es gar nicht gerne, wenn jemand eine Meinung vertritt, die von ihrer eigenen Ideologie abweicht. Deshalb betätigten sich die Neu-68er in Oldenburg nun als Zensoren, indem sie einen Vortag des Ökonomen Hans-Werner Sinn verhindern wollten, weil dieser kein Verfechter der Überfremdungspolitik ist.

von Roger Letsch

Lange kann es nicht mehr dauern, bis kommunistische Studentengruppen wieder Hörsäle besetzen, um Vorträge im Namen der Weltoffenheit zu verbieten und die Meinungsfreiheit mit zahlreichen Ausnahmen zu versehen. Doch im Unterschied zu den Kommunarden der 68er treiben die Barrikadler des Jahres 2018 nicht die Regierung und die unbewältigte Vergangenheit ihrer Eltern, sondern Regierungskritiker auf die Gesinnungspalme.


19.10.2018
Meinungsfreiheit
Epochtimes: Sächsischer Verfassungsschutz versetzt AfD-Funktionär nach Interview

Ein AfD-Bezirksfunktionär aus Sachsen hat einem Medienbericht zufolge seine Arbeit beim Landesverfassungsschutz verloren, nachdem er in einem Interview über seine Tätigkeit berichtete und eine Beobachtung der als rechtsextrem eingestuften Identitären Bewegung in Frage stellte.

Das berichtete das ARD-Politikmagazin „Panorama“ am Freitag. Der sächsische Verfassungsschutz teilte demnach mit, dass der Mann befristet in eine andere Behörde versetzt worden sei.


19.10.2018
Asyl
Islam
Epochtimes: Bundesrat fordert generelles Verhüllungsverbot vor Gericht

Der Bundesrat fordert ein generelles Verhüllungsverbot vor Gericht. Die Länderkammer beschloss am Freitag in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf. Zwar sind Verhüllungsverbote in Gerichtsverhandlungen auch heute schon möglich. Die Anordnung, das Gesicht zu zeigen, bleibt aber dem jeweiligen Richter überlassen.

Der Bundesrat will nun eine einheitliche Praxis erreichen. Dabei geht es de facto hauptsächlich um Musliminnen, die das Gesicht aus religiösen Gründen mit einem Schleier oder einer Burka verhüllen.


19.10.2018
NWO
China
Epochtimes: China kennt bei Verfolgung von Gegnern „keine Grenzen“: Frau des Ex-Interpolchefs fürchtet um dessen Leben und um eigene Sicherheit

Die Frau des verschwundenen ehemaligen Interpol-Präsidenten Meng Hongwei fürchtet um sein Leben und um die eigene Sicherheit.

In einem in Frankreich geführten Interview mit der BBC sagte Grace Meng, ihrer Meinung nach gehe es in dem Fall um „politische Verfolgung“. Sie sei sich nicht sicher, ob ihr Mann noch lebe. Ihren Kindern sage sie, dass sich ihr Vater auf einer „langen Geschäftsreise“ befinde.

Mengs Frau führte aus, dass sie am Telefon bedroht worden sei. „Sie sind grausam. Sie sind schmutzig“, sagte sie.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Wirtschaftsministerium: Saudi-Arabien zweitbester Kunde deutscher Rüstungskonzerne

Trotz der Beteiligung Saudi-Arabiens am Jemen-Krieg war der Wüstenstaat in diesem Jahr bisher der zweitbeste Kunde der deutschen Rüstungsindustrie. Bis zum 30. September erteilte die Bundesregierung Exportgenehmigungen im Wert von 416,4 Millionen Euro für das Königreich, das derzeit wegen des Verschwindens des Journalisten Dschamal Chaschukdschi unter massivem internationalem Druck steht. Nur nach Algerien wurden mit 741,3 Millionen Euro Rüstungslieferungen in größerem Umfang genehmigt.

19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Amerika zuerst: Trump geht gegen deutsche Geschäfte im Irak vor

Siemens macht sich große Hoffnungen auf einen milliardenschweren Auftrag im Irak. Aber aufgrund der Interventionen durch die US-Regierung könnte der Auftrag an den Hauptkonkurrenten General Electric gehen. Die USA sollen dem Irak im Gegenzug Waffenlieferungen versprochen haben.

Es geht um den Ausbau der Stromversorgung im Irak. Diese soll um elf Gigawatt in den nächsten vier Jahren erhöht werden. Ein Milliarden-Auftrag. Siemens muss sich gegen den US-Konkurrenten General Electric behaupten. Der Siemens-Sprecher versucht, sich optimistisch zu geben: 

Wir glauben weiterhin, das beste Angebot für den Irak vorgelegt zu haben.


19.10.2018
NWO
Deutsch.RT: BPK: Merkel-Sprecher gehen Argumente aus, um Aufrüstung gegen Russland zu rechtfertigen

Eine parlamentarische Anfrage hat ergeben, dass der Bundesregierung keinerlei Pläne über eine russische Bedrohung des Baltikums bekannt sind. Der russische Wehretat wurde um 20 Prozent gekürzt. Dennoch wird die Mär der "russischen Bedrohung" aufrecht erhalten.

Mehr zum ThemaFriedensforscher: NATO-Militärausgaben auf Höchststand während Moskau Ausgaben um 20 Prozent senkt

Auf die Frage von RT Deutsch, wie die Bundesregierung angesichts massiver Einsparungen im russischen Verteidigungshaushalt, mit minus 20 Prozent, die weltweit umfassendsten Kürzungen dieser Art, weiter die NATO-Aufrüstung mit explizitem Verweis auf eine angebliche russische Bedrohung rechtfertigen kann, kam der Pressesprecher des Verteidigungsministerium ins argumentative Schleudern:

19.10.2018
Zensur
Anonymousnews: Merkels Zensur-Ansage: Löschung kritischer Webseiten-Inhalte soll EU-weit vereinfacht werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte alternativen Medien und anderen Oppositionellen am Mittwoch den Kampf an. Unliebsame Inhalte sollen künftig in der EU einfach gelöscht werden können. „Wir wollen zudem Leitlinien für den Umgang mit Parteien schaffen, die in ihren Kampagnen aktiv Desinformation betreiben“, so Merkel in der Regierungserklärung.

Am Mittwoch äußerte sich die Bundeskanzlerin in einer Regierungserklärung zum Standpunkt der Regierung beim Treffen des Europäischen Rates am 17./18. Oktober 2018 und zu den Themen beim  ASEM-Gipfel am 18./19. Oktober, die beide in Brüssel stattfinden.


19.10.2018
Asyl
China
Islam
Anonymousnews: China zeigt wie es geht: Eine Million Moslems in Erziehungslagern interniert

Während in Europa, allen voran in Merkels Schlaraffenland-BRD, Moslems mit Handkuss aufgenommen, hofiert und versorgt werden, läuft es in Fernost etwas anders. China hat eine Million Moslems in Erziehungslager interniert.

von Günther Strauß

China greift gnadenlos gegen religöse Extremisten durch – und macht keinen Hehl daraus. Die Regierung bestätigte die Angaben der Vereinten Nationen (UN), nach der eine Million Moslems in Erziehungslagern interniert seien. Shorat Zakir, Gouverneur der chinesischen Provinz Xinjiang, gab in einem Interview mit der Staatszeitung „Xinhua“ einige Antworten zum Thema.


19.10.2018
NWO
Anonymousnews: Entdollarisierung: Russlands Geheimplan zum endgültigen Sturz des US-Dollars

Moskau arbeitet derzeit an einem Plan, der die Verwendung des Dollars in der eigenen Wirtschaft reduzieren soll. Laut dem stellvertretenden Finanzminister könnte der Plan bereits in Kürze dem Ministerpräsidenten zur Annahme vorliegen.

Die russische Regierung arbeitet an den Details eines Entdollarisierungsplans, der Anfang Oktober angekündigt wurde. Der Kernpunkt des Programms ist es, den Anreiz für die wichtigsten russischen Exporteure zu erhöhen, Rubel anstelle von Dollar zu verwenden.

Exporteure sollen möglicherweise demnach Vergünstigungen wie Steuervorteile, schnellerer Mehrwertsteuererklärungen und andere Anreize erhalten, um sich vom Dollar zu lösen.


19.10.2018
Überwachung
Epochtimes: Behörden fragen öfter verdeckt Kontoinformationen ab

Angeblich nur zur Aufklärung möglicher Straftaten wie Geldwäsche und Terrorfinanzierung prüfen die Behörden einem Bericht zufolge immer mehr Konten in Deutschland.

Wie das Magazin „Focus“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, fragte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in den ersten neun Monaten des Jahres bereits 107.346 mal Konten ab. Das seien rund 2000 mehr als im Vorjahreszeitraum und der höchste Stand bislang überhaupt.

Seit 2004 habe sich die Zahl der Kontoabfragen über das Gesamtjahr von 39.000 auf zuletzt rund 137.000 mehr als verdreifacht, berichtete der „Focus“ unter Berufung auf die Zahlen der Bafin. Verdeckte Kontoabfragen durch die Bafin sind seit 2003 gesetzlich erlaubt. Auftraggeber sind Gerichte, Staatsanwaltschaften, Polizei- und Zollbehörden, Finanzämter sowie das Bundeswirtschaftsministerium.


19.10.2018
Asyl
Österreich
Epochtimes: „Kulturkampf im Klassenzimmer“: Klagen über Abschottung und radikalen Islam in Wiens Einwanderercommunity

Ein jüngst erschienenes Buch und ein Bericht, den die Rechercheplattform „Addendum“ einsehen konnte, haben die Debatte über die Integrationspolitik in Österreich neu angefacht. Insbesondere in der Bundeshauptstadt Wien sei die Tendenz hin zur Parallelgesellschaft ungebrochen. Dadurch verschärfe sich auch das gesellschaftliche Konfliktpotenzial.

Die in Wien lebende Lehrerin Susanne Wiesinger hat jüngst ihr Buch „Kulturkampf im Klassenzimmer“ veröffentlicht und damit reichlich Staub aufgewirbelt. Die Analyse beschäftigt sich mit dem zunehmenden Einfluss eines radikalen Islams an Schulen und mit Parallelgesellschaften, die sich innerhalb muslimischer Einwanderercommunitys mehr und mehr zu verfestigen scheinen.

19.10.2018
NWO
Epochtimes: „Der Links-Staat“: Neue Doku zeigt Hintergründe zur Einwanderung

Diskussionen über das Grundgesetz mit Claudia Roth gab es zu den Anfängen der Flüchtlingskrise selbst in den öffentlich rechtlichen Sendern, wie die neue "Links-Staat" Doku vom Kopp Verlag zeigt. Deutschland hat sich seitdem verändert, der politische Diskurs und die Fronten von rechts und links werden zunehmend härter. Was steckt dahinter?

„Stuttgart am 2. April 2016. Die zu diesem Zeitpunkt stark hinzugewinnende AfD möchte ihren Bundesparteitag abhalten. Genau dies wollen Linksextremisten verhindern. Sie errichten Blockaden an nahezu allen Zugängen des Veranstaltungsorts. Zufahrten werden mit brennenden Autoreifen gesperrt…“

So beginnt Teil 2 der Dokumentation „Der Links-Staat – Antifa und Staatspropaganda“, die vor wenigen Tagen auf dem Youtube-Kanal des Kopp Verlags veröffentlicht wurde. Das dazugehörige Buch erschien bereits Ende 2016, die damals ebenfalls erschienene DVD durfte kurz nach Veröffentlichung nicht mehr vertrieben werden. Der Bayrische Rundfunk hatte vor dem Landgericht München eine einstweilige Verfügung wegen der Verletzung von Urheberrechten gegen den Kopp-Verlag erwirkt.


19.10.2018
NWO
Asyl
EU
Deutsch.RT: Streit um verpflichtende Quoten in der EU: Kanzlerin Merkel torpediert Asylplan von Sebastian Kurz

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz wollte die verpflichtende Verteilung von Flüchtlingen in der EU abschaffen. Gegenwind kam von Kanzlerin Merkel. Die EU streitet nun weiterhin über eine Asylreform und kommt einer Lösung keinen Schritt näher.

Die Spitzen der EU-Staaten kamen am Mittwoch und Donnerstag in Brüssel zu einem Gipfel zusammen. Neben dem Thema Brexit und dem aktuellen Stand der Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens ging es bei Treffen unter anderem auch um die Reform des europäischen Asylsystems.

Vorstoß: Verpflichtende Solidarität statt verpflichtender Quoten


19.10.2018
NWO
Rede Putin
Deutsch.RT: Wladimir Putins Waldai-Rede: Vom nuklearem Holocaust bis zur körperlichen Ertüchtigung

Putin sprach am Donnerstag im Waldai-Diskussionsclub einige der heißesten Themen der russischen und internationalen Politik an. Das Forum wird jährlich in Sotschi abgehalten. Putin warnte jeden, der die Zerstörung Russlands suchen würde und vor schnellen Vorverurteilungen.

Der Waldai-Club veranstaltet jedes Jahr ein Diskussionsforum in Sotschi. Der russische Präsident Wladimir Putin warnte vor Aggressoren. Jeder sollte wissen, dass auf Aggression gegen Russland eine unvermeidbare Vergeltung folge. Als "Opfer der Aggression werden wir als Märtyrer in den Himmel kommen. Sie werden einfach tot umfallen, werden nicht einmal Zeit haben, Buße zu tun". Putin sprach zudem von einem möglichen nuklearen Holocaust. Russland verbessert gerade seine nukleare Abschreckung mit der Begründung, dass es notwendig sei, die Entwicklung der Technologien voranzubringen, um ballistische Raketen in den USA in Schach zu halten.


19.10.2018
Lügen
NWO
Deutsch.RT: BPK: Merkel-Sprecher erklärt, wieso Bundesregierung bei Skripal ganz anders reagierte als bei Saudis

Auf der Bundespressekonferenz wurde erneut gefragt, wie die Bundesregierung das sehr unterschiedliche Vorgehen in der Causa Skripal und im Fall des saudischen Journalisten Chaschukdschi rechtfertigt. Die Argumention von Steffen Seibert führt ihn selbst ad absurdum.

Legt man die Reaktion der Bundesregierung auf das mutmaßliche Skripal-Attentat als Messlatte an, dann müsste es jetzt Sanktionen gegen Saudi-Arabien hageln. Doch erneut betont Regierungssprecher Steffen Seibert im Fall von Dschamal Chaschukdschi: "Ich möchte Ermittlungen, die im vollen Gange sind, von hier aus nicht bewerten".



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.10.2018
Lügen
Na danke
Journalistenwatch: Olaf Scholz: Deutsche Steuerzahler sollen für die Arbeitslosigkeit in der EU bezahlen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will zusammen mit Frankreich eine europäische Arbeitslosenversicherung namens EUSF voranbringen. Aus diesem Topf sollen sich dann im Falle einer Wirtschaftskrise nationale Arbeitslosenversicherungen Geld leihen. Damit sei beabsichtigt „die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten zu stärken“, heißt es in einem vertraulichen Papier. 

„Das Problem am EU-Sozialismus ist, dass ihm irgendwann das Geld der Deutschen ausgeht“. Das Zitat, das der englischen Premierministerin Margaret Thatcher zugeschrieben wird, die es so mutmaßlich aber nie gesagt hat, spiegelt trotzdem genau das wieder, was dem deutschen Steuerzahler bevorsteht. Bundesfinanzminister Olaf Scholz möchte – so aktuell die Verlautbarung aus mehreren Quellen – den „European Unemployment Stabilization Fund“ (EUSF) –  die „EU-Vergemeinschaftung der Arbeitslosenversicherung“einführen.

Zum Wohl des europäischen Arbeitslosen demnächst mehr als 75 Prozent Abgaben?


18.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Wie die Nazis: Initiative Südviertel will keine AfD-Mitglieder als Nachbarn haben!

In den linken Kreisen dieser Republik werden die Schandtaten der Nazis immer noch hochgehalten und als „gute“ Tradition geehrt. Die „Westfälischen Nachrichten“ vermelden jetzt, dass die „Initiative Südviertel“ in Münster mit Hilfe von Denunzianten AfD-Mitglieder aus der Nachbarschaft vertreiben wollen. Genau solche Aufrufe aber kennen wir von früher. Sie haben den sogar auf Facebook verbreitet, um auch wirklich alle, die sich an diesem Nazi-Spielchen beteiligen wollen, zu erreichen:

18.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Wenn Linke und Ausländer die Hand zum Gruße heben, wird das in der rechtsextremen Schublade verstaut

Ist der Täter nicht bekannt, dann werden sogenannte „antijüdische Straftaten“ automatisch als rechtsextrem eingeordnet. Übergriffe, bei dem nicht erwiesen ist, dass sie keine rechtsextreme Motivation haben, tauchen ebenfalls im Bereich „rechts“ auf . Dies gilt auch für den „Hitlergruß“. Diese Straftat erscheint bei der Kriminalstatistik im Berich „rechtsextremen“ auch dann, wenn ein „Nicht-Rechter“ oder ein Afghane – wie kürzlich in München – den Arm zum nationalsozialistischen Gruß erhebt.

In welcher Kategorie der Kriminalstatistik landet der Falls des 19-jährigen Afghanen, der vor zwei Wochen auf dem Münchner Oktoberfest auf einer Bierbank stehend solange den Hitlergruß zeigte, bis ihn der Sicherheitsdienst aus dem Bierzelt verwies (jouwatch berichtete).


18.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Massive Kommunikationsprobleme an Grundschulen: Kinder sprechen kein Deutsch

Niedersachsen/Sögel – Was tun, wenn die Kinder, die man unterrichten soll, einen nur hohläugig ansehen, weil sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind? Vor diesem Problem steht eine Grundschule in Sögel. Wegen massiver Kommunikationsprobleme kann ein geregelter Unterricht zunehmend weniger stattfinden.

Eine zunehmende Zahl der Kinder in der Bernhard-Grundschule in Sögel sprechen – wenn überhaupt – nur ein rudimentäres Deutsch. Sie kommen aus Rumänien, Polen, Bulgarien und Syrien. Bei vielen Schulsituationen sei ein Dolmetscher erforderlich, so die Leiterin der Schule. Insbesondere bei der heillos überfüllten Ganztagsbetreuung, zu der 80 von 310 Kindern angemeldet sind, sei die Betreuung nahezu nicht möglich. Mehrheitlich scheint diese mutmaßlich kostenfreie außerfamiliäre Betreuung von Migrantenfamilien genutzt zu werden. Denn von den 80 dort betreuten Kindern besitzen 64 einen Migrationshintergrund.


18.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Merkel-Justiz: Eintracht-Präsident Fischer darf AfD weiter „Nazis“ nennen

Frankfurt – Der Präsident des Fußballvereins Eintracht Frankfurt Peter Fischer darf die AfD weiter „Nazis“ nennen. Eine entsprechende Strafanzeige der Partei wegen Beleidigung, Verleumdung und übler Nachrede wurde von der Staatsanwaltschaft Frankfurt abgeschmettert. Dies berichtete die Frankfurter Neuen Presse in ihrer gestrigen Ausgabe.  

Wie die Zeitung weiter berichtet, war den Klagen ein öffentlicher Angriff des Eintracht-Präsidenten mit der AfD Hessen vorausgegangen. Fischer hatte 2017 in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» gesagt: «Es verträgt sich nicht mit unserer Satzung, AfD zu wählen.»

„Braune Brut!“


18.10.2018
Asyl
Dänemark
Journalistenwatch: Migrantenghetto – Dänische Regierung macht 1000 Häuser platt

Für die Bewohner des Migrantenghettos Vollsmose wird es ernst. Die dänische Regierung will nun 1000 Häuser abreißen und die Bewohner umverteilen – um so Kriminalität und islamischer Parallelgesellschaft Einhalt zu gebieten.

Vollsmose ist ein Vorort von Odense, der drittgrößten Stadt in Dänemark. Hier leben rund rund 9.000 Einwohner, die meisten von ihnen mit ausländischen Wurzeln,  in einer Hochhaussiedlung aus den 1970er Jahren.

Vollsmose gilt als das schlimmste Ghetto des Landes mit hoher Kriminalität und fehlender Integration. Im Sommer hatte die dänische Regierung unter dem Premierminister Lars Løkke Rasmussen den islamischen Parallelgesellschaften den Kampf angesagt (jouwatch berichtete).


18.10.2018
Lügen
Reeker
Journalistenwatch: Offener Brief an Frau Reker: „Armlänge Abstand reichte nicht aus!“

Am Montag versuchte der Syrer Mohamad R. maximal viele Opfer zu produzieren, indem er in einer McDonald´s Filiale am Kölner Hauptbahnhof Benzin auskippte und einen Molotow-Cocktail zündete. Hätte der mit Asylstatus ausgestattete Syrer seinen Gesamtbestand an Benzin und Gaskartuschen zur Explosion gebracht, wäre ein Inferno losgebrochen. So wurde „lediglich“ – wie es die FAZ schreibt – ein 14-jähriges Mädchen schwer verletzt, dessen Schuh lichterloh in Flammen stand. Hier reichte der Tipp von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker – eine Armlänge Abstand zu halten – einmal mehr nicht aus. Ein Offener Brief an die personifizierte Verantwortungslosigkeit – gefunden im Netz.

„Hallo Frau Reker!

Na, da hat ja anscheinend vorgestern „eine Armlänge Abstand“ nicht ganz gereicht, um Schaden abzuwehren. Ist auch schwer, wenn einer einen Brandsatz wirft. Wenn dann in unserer ach so weltoffenen und bunten Stadt Antifa-Idioten am Hauptbahnhof auch noch für den Täter Parolen skandieren, fragt man sich, was noch passieren muss, damit Täter, Herkunft, Ursachen etc. ganz klar benannt werden.


18.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Bevölkerungsexplosion in Afrika: UN sagen riesige Migrationswelle voraus

In Zeiten des Migrationspaktes verheißen diese UN-Zahlen nichts Gutes: Bis 2050 soll die Bevölkerung in Afrika extrem anwachsen – insbesondere südlich der Sahara. Allein dort wird dann ein Viertel der Menschheit leben. Für sie alle wird es dann weder genug Nahrung noch Arbeit geben – sie werden eine Perspektive in Europa und hier speziell in Deutschland suchen.

Schon jetzt lebten in der Subsahara 17 Prozent der Weltbevölkerung, heißt es im vorgestellten Weltbevölkerungsbericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA). Während die Fruchtbarkeit fast überall auf dem Planeten rückläufig ist, steigt sie im südlichen Afrika noch weiter an: „Mehr als die Hälfte des bis 2050 weltweit zu erwartenden Bevölkerungswachstums“ werde in diese Region fallen. Der Kinderwunsch sei „weiterhin ungebrochen“, berichtet n-tv


18.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Nach Kurs-Besuch: Senegalesischer Sex-Täter nimmt junge Frau gefangen und vergewaltigt sie

Da haben alle Ermahnungen und „Das macht man bei uns nicht“-Hinweise nichts genutzt. Kurz nach seiner Haftentlassung und trotz Teilnahme an einem Kurs, der unbeherrschte Triebtäter wieder „in die Spur“ bringen soll, schlägt ein senegalesischer Sex-Täter wieder zu. Er zwingt eine junge Frau in seine Wohnung, hält sie gefangen und missbraucht sie.

Nur drei Monate nach seiner Haftentlassung hat die Polizei am Dienstag einen 46-jährigen vorbestraften Senegalesen wegen des dringenden Tatverdachts der Bedrohung, der sexuellen Nötigung sowie der Freiheitsberaubung festgenommen. Der Mann hatte in NRW an einem KURS-Programm („Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern in Nordrhein-Westfalen“) teilgenommen und anscheinend nicht richtig zugehört. Am Montagnachmittag soll der Sex-Täter die 21-Jährige in Köln-Sülz auf der Straße angesprochen und sie unter Drohungen gezwungen haben, ihm in seine Wohnung zu folgen. Dort habe er die junge Frau sexuell belästigt und für mehr als eine Stunde gegen ihren Willen festgehalten, berichtet Presseportal. Mit Hilfe eines Vorwandes gelang der jungen Frau schließlich die Flucht.


18.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Mit Merkel in den Abgrund: Mainstreampresse verliert weiter massiv an Auflage

Die neuen Verkaufszahlen belegen den unaufhaltsamen Abstieg der Leitmedien. Auch im dritten Quartal ging es radikal bergab. Vor allem den Springer-Zeitungen laufen die Leser in Scharen davon. Laut IVW büßte Bild elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein, „Welt“ und „Bild am Sonntag“ verloren 9,7 bzw. 10,5 Prozent ein. Das erinnert an die jüngsten Wahlergebnisse von Union und SPD. Die Zeitungen marschieren auch beim Bedeutungsverlust im Gleichschritt mit ihrer Kanzlerin Angela Merkel.

„Handelsblatt“, „Zeit“ und „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (FAS) konnten ihre Verluste wegen stark wachsender E-Paper-Verkäufe eingrenzen. Aber die Zählweise ist umstritten, weil jeder Print-Abonnent auch ein digitales Abo erhält. Hier könnte es also Doppelzählungen geben, die die Statistik nicht ausweist.


18.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Erschreckende Fakten: Asylbewerber 20 Mal „mörderischer“ als Deutsche

Die Bürger in Deutschland waren nie so sicher vor Gewalt, wie sie es derzeit sind“, behauptete im August der Uni-Professor Thomas Feltes. Die in der Bevölkerung messbar wachsende „allgemeine Verunsicherung“ sei „nicht berechtigt“. Und der Medienforscher Thomas Hestermann befand vor wenigen Wochen, im Zuge einer regelrechten Artikelflut, das schwindende Sicherheitsempfinden sei quasi nur eine „Kreation“ der Medien, die den „gewalttätigen Einwanderer als Angstfigur“ entdeckt hätten.

Sind die beinahe täglichen Berichte über Messerattacken, die daraus resultierenden Todesfälle, sexualisierte Gewaltübergriffe etc. durch gewalttätige Einwanderer womöglich gar kein Spiegel der Realität, sondern nur mediale Gemeinheiten?


18.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: So geht’s auch: Mutige Polin und Italienerin verhindern Vergewaltigung durch messernden Marokkaner

Bielefeld – Sie wollen keine Heldinnen sein, die Italienerin Linda Cariglia (20) aus Gütersloh und die Polin Karolina Smaga (21) aus Rietberg. „Wir nennen das Zivilcourage!“ sagen die beiden Auszubildenden eines Supermarktes über ihre geglückte Befreiung eines Vergewaltigungsopfers in Bielefeld. Sie schlugen einen Marokkaner in die Flucht, der bereits sein Opfer ins Gebüsch gezerrt hatte, verfolgten ihn und riskierten dabei sogar ihr Leben. Denn der Täter, Bewohner eines Herforders Asylbewerberheimes, zog ein Messer und verletzte dabei eine der Frauen.

Wie die Neue Westfälische NW schreibt, kamen die beiden jungen Frauen am Sonntag früh gegen 6.15 Uhr von einem Diskobesuch, als sie hinter einer Eisenbahn-Brücke im Gebüsch Geräusche hörten – und dann Hilferufe.“ Als die Nachtschwärmerinnen genauer hinsahen, erkannten sie zwischen den Büschen einen Mann, der auf einer weinenden Frau lag.


18.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Polizei fürchtet Rache: Schule wegen Morddrohungen geschlossen

Brandenburg/Calau – Die Grund- und Oberschule in Calau musste heute geschlossen bleiben. Der Grund: Die Polizei war mehrmals angerückt, nachdem eine ausländische Schülerin gestern mit einer deutschen Klassenkameradin in Streit. Zwei Schülerinnen sollen angedroht haben, sich rächen zu wollen.

Was vor Jahren noch keinen Polizeieinsatz oder gar die Schließung einer Schule gezeitigt hätte, ist im Merkeljahr 2018 ohne weiteres möglich: Die Polizei musste mehrmals zur  Oberschule im brandenburgischen Calau anrücken, nachdem bereits am Mittwoch eine ausländische und eine deutsche Schülerin in Streit geraten waren. Bei dem Streit sei es, so unter anderem die Bildzeitung, um eine „Neiddebatte“ gegangen, weil eine der beiden 17-jährigen Schülerinnen ein Marken-T-Shirt getragen habe.


18.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Der nukleare Geist ist aus der Flasche" - RT Deutsch beim 3. Berliner Sicherheitsdialog

Der dritte Berliner Sicherheitsdialog widmete sich dem Thema "Die Zukunft von Nuklearwaffen in einer Welt in Unordnung". Weitgehend ohne Pauschalverurteilungen und Gemeinplätze wurden Risiken und Entwicklungen nuklearer Bewaffnung erörtert und abgewogen.

Im Saal des Presse- und Informationszentrums der Bundesregierung sah man vor allem Herren älteren Semesters, kaum Frauen, mit Ausnahme der Präsidentin der Gesellschaft für Sicherheitpolitik, Ulrike Merten, die die Tagung mit Grußworten eröffnete.


18.10.2018
Lügen
Epochtimes: Bauhaus Dessau untersagt ZDF Konzert mit „Feine Sahne Fischfilet“ in ihren Räumen

Mit Bedauern hat das ZDF auf den Schritt der Stiftung Bauhaus Dessau reagiert, die geplante Aufzeichnung eines Konzerts der Band „Feine Sahne Fischfilet“ nicht zu unterstützen.

Die Stiftung habe dem Sender schriftlich untersagt, die Aufzeichnung in ihren Räumen zu veranstalten, teilte das ZDF am Donnerstag in Mainz mit. Der Sender nehme diese Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis.

„Das ZDF plant weiterhin die Aufzeichnung eines Konzerts zum aktuellen Album der Band, das dem Sendungskonzept entsprechend in Moderationen und Interviews journalistisch eingebettet wird. Nach einem alternativen Veranstaltungsort wird derzeit gesucht“, hieß es.


18.10.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben „ausradieren“

Im Falle eines Atomkriegs werden die Russen nach den Worten ihres Präsidenten "ins Paradies" kommen. Russland kenne keinen atomaren Präventivschlag, deshalb würden die Russen als "Märtyrer" sterben, sagte Putin. Der Gegner werde aber vernichtet.

Russlands Präsident Wladimir Putin will bei einem Angriff auf sein Land die Gegner mit Atombomben vernichten. „Der Aggressor soll wissen: Eine Vergeltung wird unvermeidlich sein. Er wird ausradiert“, sagte der Kremlchef vor Russland-Experten in Sotschi beim Treffen des Waldai-Club 2018.

Gleichzeitig betonte er, dass Russland keinen atomaren Erstschlag plane. „Unser Konzept ist als Antwort auf einen Angriff gedacht“, sagte Putin. Die Atomwaffen würden nur zum Einsatz kommen, wenn eindeutig klar sei, dass jemand einen derartigen Angriff auf das Land durchführe.


18.10.2018
Asyl
Epochtimes: EU-Gipfel: Merkel erteilt Plan für Alternativen zur Flüchtlingsverteilung eine Absage

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erteilte beim EU-Gipfel in Brüssel am Donnerstag dem Vorschlag Österreichs eine Absage, den Mitgliedstaaten Solidarität auch über andere Beiträge als die Flüchtlingsaufnahme zu ermöglichen. „Ich glaube, dass wir es uns damit noch ein bisschen zu einfach machen“, sagte sie. Denn dann würden Hauptankunftsländer in Krisensituationen wieder „alleine gelassen“.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz hatte beim Gipfel mehrfach für ein solches Konzept „verpflichtender Solidarität“ geworben. Die EU müsse in der Migrationsfrage „aus der Sackgasse“ herauskommen und den „Streit um die verpflichtenden Quoten“ beenden, sagte Kurz, dessen Land derzeit den EU-Vorsitz innehat. Er wolle, dass jeder Staat „einen Beitrag leistet, dort wo er das kann und dort wo es sinnvoll ist“.


18.10.2018
NWO
Kalter Krieg, soso
Deutsch.RT: NASA-Direktor: Beziehung zwischen Russland und USA bei Erkundung des Weltraums gefestigt wie nie

Der Direktor der NASA, Jim Bridenstine, hat seine Zufriedenheit mit der Beziehung zwischen Russland und den USA geäußert, was die Zusammenarbeit im Weltraum anbelangt. Diese Ansicht teilte er im Laufe der NASA-Onlinesendung "Watch this Space" in seinem Gespräch mit dem US-Astronauten Tyler Nick Hague.

Zuvor überstand Hague zusammen mit seinem russischen Kollegen Owtschinin den Triebwerksausfall bei der Sojus MS-10-Mission und die anschließende Notlandung in der Sojus-Kapsel unverletzt – dank der perfektionierten Abläufe und der Notfallautomatik.


18.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
Deutsch.RT: "Es sieht zweifellos so aus, als ob Khashoggi tot ist, Folgen werden schwerwiegend sein" - Trump

US-Präsident Donald Trump rechnet nicht mehr damit, dass der seit mehr als zwei Wochen verschwundene saudische Regimekritiker Jamal Khashoggi noch am Leben ist. Er sprach gegenüber Reportern von "schwerwiegenden" Folgen für denjenigen, der dahinter steckt.

"Es sieht für mich zweifellos so aus", sagte Trump, als er von einem Reporter gefragt wurde, ob Khashoggi tot sei. "Es ist sehr traurig."


18.10.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Von der Leyen und McKinsey-Beraterverträge: Justiz prüft Vorwürfe gegen Verteidigungsministerium

Verträge des Verteidigungsministeriums mit Firma McKinsey werden für Ursula von der Leyen zu einem immer größeren Problem. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, Verdacht der Scheinselbstständigkeit steht im Raum. Anzeige kam offenbar aus dem Umfeld der Ressorts.

Ursula von der Leyen und ihr Ministerium sind wieder in den Schlagzeilen. Und es geht wieder um die Verträge des Wehrressorts mit Unternehmensberatern. Sie beschäftigen nun die Justiz. Grund dafür sei eine Strafanzeige gegen die Ministerin, die offenbar sogar von einem Insider aus dem Umfeld des Hauses stammen soll. Das berichtet Spiegel Online am Donnerstag. So prüfe die Berliner Staatsanwaltschaft, ob es einen Anfangsverdacht der Scheinselbstständigkeit gebe. Spiegel Online zufolge soll die Anzeige am 30. September erstattet worden sein und die Ermittlungen ausgelöst haben.


18.10.2018
Zensur
Facebook
Epochtimes: Facebook: Liberale Toleranz erstickt geistige Freiheit – Langjähriger Produktentwickler verlässt Social-Media-Giganten

Brian Amerige, eine langjährige Stütze von Facebook verließ das Unternehmen am 13. Oktober 2018. In einem Memo, das unter anderen der „Business Insider“ dokumentierte, erklärte er seine Entscheidung und er nahm auch auf Fox News in der Sendung „Tucker Carlson Tonight“ dazu Stellung.

Es habe sich in dem Medium, so Brian Amerige, der führende Produktentwickler, eine „politische Monokultur“ gebildet. Diese sei auf eine „lautstarke Minderheit“ an Mitarbeitern zurückzuführen, deren Absicht es sei, in allen Aufgabenbereichen des Unternehmens eine „Politik der sozialen Gerechtigkeit“ durchzudrücken.

In dem Unternehmen habe sich eine Atmosphäre ausgebreitet, in der „es nicht möglich war, eine Konversation zu führen über […] praktisch was auch immer, das einen Glaubensgrundsatz der Social-Justice-Ideologie darstellt, ohne persönlich angegriffen zu werden.“ Insbesondere die jüngsten Bestrebungen des Unternehmens, sogenannte Hassrede zu unterbinden, sei ein besonders sensibles Thema gewesen.


18.10.2018
TTIP
Epochtimes: Europa-Asien-Gipfel in Brüssel soll Signal für freien Welthandel geben

Nach ihrem Gipfel sind die EU-Staats- und Regierungschefs zu einem weiteren Spitzentreffen mit den Vertretern von 21 asiatischen Ländern zusammengekommen. Der Europa-Asien-Gipfel (Asem-Gipfel) begann am Donnerstagabend in Brüssel. Das Treffen steht unter dem Motto „Globale Partner für globale Herausforderungen“. Angesichts des Kurses von US-Präsident Donald Trump erhofft sich die EU von dem Treffen ein Signal für einen freien Welthandel und auch ein gemeinsames Bekenntnis zum Schutz des Klimas.

Beide Seiten stünden für 60 Prozent der Weltbevölkerung und 65 Prozent der Wirtschaftsleistung, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk zum Auftakt.

Wir sollten dieses beeindruckende Gewicht nutzen, um globale Herausforderungen wie Spannungen im Handel anzugehen, die Millionen von Jobs in Gefahr bringen.“


18.10.2018
Zensur
Epochtimes: Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel: „Löschung illegaler Inhalte auf Internetseiten in Europa soll vereinfacht werden“

„Faire und freie Wahlen bilden das Fundament funktionierender Demokratien“, so die Kanzlerin. "Wir wollen zudem Leitlinien für den Umgang mit Parteien schaffen, die in ihren Kampagnen aktiv Desinformation betreiben“, so Merkel in der Regierungserklärung am Mittwoch.

Gestern äußerte sich die Bundeskanzlerin in einer Regierungserklärung zum Standpunkt der Regierung beim Treffen des Europäischen Rates am 17./18. Oktober 2018 und zu den Themen beim  ASEM-Gipfel am 18./19. Oktober, die beide in Brüssel stattfinden.

Im Kern sprach die Kanzlerin entsprechend den Themen für das  Treffen des Europäischen Rates die innere Sicherheit insbesondere in Verbindung mit der Europawahl 2019 und den Brexit an.  Nach einer kurzen Zusammenfassung sind Aussagen von Politikern der verschiedenen Parteien zum Brexit und zur inneren Sicherheit den Aussagen Merkels gegenübergestellt.

Es dürfte jedem klar geworden sein, was die GröKaZ damals meinte, als sie sagte: Das Internet ist Neuland für uns.
Die NWO-Eliten und die Bilderberger haben es schlicht und einfach übersehen in ihrem Weltherrschaftswahn.

18.10.2018
Genderwahn
Danisch: Bedenke, worum Du bittest…

es könnte schneller rennen als Du.

Ein Transsexueller Mann hat das Frauenradrennen gewonnen.


18.10.2018
Rechtsstaat
Danisch: Rechtsradikale Straftaten

Also fragt er nach:

Habe ich das jetzt richtig verstanden?

Wenn Migranten den Hitlergruß zeigen, wird das als rechte Straftat gewertet, und daraus dann gefolgert, dass man etwas gegen die unternehmen müsse, die gegen Migration sind?


18.10.2018
Genderwahn
Danisch: Die Genderforce NATO – KFOR

Lila Einhörner bei der NATO. [Update]

Ein Leser schickt mir unter heiligster Versicherung, dass das keine Verarsche, sondern echt sei, eine Seite der österreichischen Zeitschrift „Milizinfo“ des Österreichischen Bundesheeres (04/17). Die ganze Seite kann ich aus urheberrechtlichen Gründen natürlich nicht bringen, aber es geht darin um die „Gender Adviser” der NATO, die die kämpfende Truppe unter Gefechtsbedingungen in Genderfragen beraten.


18.10.2018
Lügen
Korruption
Danisch: Die Permeabilität zwischen Presse und Politik

Aus einer Pressemitteilung des berüchtigten Bundesfamilienministeriums:

Die ARD-Korrespondentin Ulla Fiebig (44) ist neue Pressesprecherin von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und hat heute die Leitung des Pressereferats übernommen. Sie arbeitete bislang im ARD-Hauptstadtstudio. Fiebig begann ihre journalistische Laufbahn bei privaten Radiostationen, bevor sie 1999 zum SWR nach Mainz wechselte und dort in verschiedenen Funktionen für die Fernseh-Nachrichtensendungen sowie für ARD-aktuell tätig war.

Glaubt irgendwer, dass die ARD kritisch über das Frauenministerium berichten würde, wenn die da noch Karriere machen wollen?


18.10.2018
NWO
Antifa
USA
pi-news: Linksextremisten aller Couleur wollen eine Revolution und den Volkskrieg einleiten
USA: Antifa ruft zu gewaltsamem Umsturz auf – Medien und linke Politiker verharmlosen


Während in Deutschland immer noch Klagen über eine angebliche Amerikanisierung zu hören sind, hat ein äußerst unappetitlicher deutscher Exportartikel die USA erreicht: die sogenannte Antifa. Die Linksextremisten fühlen sich mittlerweile auch dort berufen, dem Rest des Landes das moralisch Gute, das sie zu verkörpern meinen, mit Gewalt aufzuzwingen.

Wie mehrere Medien berichteten, haben das Heimatschutzministerium (DHS) und das FBI in den USA bereits im Vorjahr die sogenannte Antifa in vertraulichen Dokumenten als „einheimische Terroristen“ eingestuft. Den „anarchistischen Extremisten“ werden darin Angriffe auf Polizei, Regierungseinrichtungen und politische Institutionen vorgeworfen.


18.10.2018
Lügen
Bremen
pi-news: Auf Lügen basierende „Israelkritik“ wird schleichend wieder gesellschaftsfähig
Bremens Antisemitismusproblem


Wer im von SPD und den Grünen dominierten Bundesland Bremen die Flüchtlingspolitik der CDU-Kanzlerin kritisiert, wird umgehend mit der Nazikeule traktiert und bekommt die völlig überzogene Härte der Justiz zu spüren. Im heuchlerischen Gegenzug wird die auf stramme Lügen basierende Israelkritik und blanker Antisemitismus schleichend wieder gesellschaftsfähig getrimmt.

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (67, SPD) hat im Rahmen einer Parlamentsdebatte am 27. September 2018 über die Gefährdung der inneren Sicherheit durch die Zuwanderung radikaler Migranten folgende Aussage getätigt:

„Ich würde auch demonstrieren, wenn ich sehe, dass die israelische Armee am Grenzzaun Dutzende Palästinenser einfach hinrichtet.“


18.10.2018
Lügen
SPD
Danisch: Das Gefasel von sozialer Gerechtigkeit

Ist mir auch so aufgefallen:

In den Medien der letzten ungefähr 48 Stunden wurde häufig erwähnt, dass die Wähler sich von der SPD abwenden, weil sie nicht mehr wissen, was die eigentlich wollen und machen.

Ständig sei die Rede von „sozialer Gerechtigkeit”, aber niemand wisse, was damit gemeint sei.

Wenn man nur noch leeres Geschwätz zu bieten hat…


18.10.2018
Asyl
Frankreich
Danisch: Der Held, der kein Held sein darf
Nach dem franzö­sis­chen [Polizisten und] Helden Arnaud Beltrame, der sich geopfert hat, um eine Geisel vor einem islamistis­chen Terroristen zu ret­ten, wird kein Platz benannt, weil das Marseilles große mus­lim­is­che Gemeinschaft verärg­ern kön­nte, berichtet Valeurs Actuelles.

18.10.2018
Asyl
pi-news: Mainstream-Medien: Geldautomaten-Clan „aus den Niederlanden“
Marokkaner-Bande in München: Schreie, Schüsse, ein schwerverletzter Polizist

Von DAVID DEIMER |  Spektakulärer Großeinsatz in Germering bei München: Beim Zugriff auf eine marokkanisch-algerische Geldautomatensprenger-Bande in Germering bei München ist am Mittwochmorgen ein Polizist vom Fahrer eines 450-PS-starken Audi RS5 angefahren und schwer verletzt worden. Ein Täter konnte flüchten, Hubschrauber waren im Einsatz über dem beschaulichen Münchner Vorort.

18.10.2018
Lügen
SPD
pi-news: Lach, es war wieder MAISCHE!
Rudolf Dreßler: „Für wie bescheuert hält die SPD eigentlich ihre Wähler?“


Heute, nach Sarrazin, der letzte Genosse mit gesundem Menschenverstand. Bei Maische kurz vor Mitternacht  wurde er zum Rufer in der SPD-Wüste:

  • Bayern-Gau: Die SPD hatte in unglaublich vielen Wahlkreisen zu kämpfen, um überhaupt über die 5 Prozent-Hürde zu kommen …
  • Erbärmlichkeits-Erklärung der Sozen: Der CDU/CSU-Streit habe der SPD geschadet. Dreßler: „Einfältig und einfallslos“. Dann „klagt, wettert der alte Recke verbittert“ (Josef Nyary, BILD):
  • „Für wie bescheuert hält die SPD-Parteiführung eigentlich die Wähler?“

18.10.2018
Rechtsstaat
pi-news: Zwei Thüringer Minister Seite an Seite mit Antifa und MLPD
Höcke: Warum wird Landesregierung nicht vom Verfassungsschutz beobachtet?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. „Mitglieder der thüringischen Landesregierung haben sich auf einer Demo in trauter Einigkeit Seit an Seit mit Linksextremisten gezeigt“, kritisiert Thüringens Co-AfD-Vorsitzender und Fraktionschef Björn Höcke. Anfang Oktober fragt er in seiner Rede im Thüringer Landtag (Ausschnitt siehe Video oben, hier die ganze Rede), wie stark führende Repräsentanten des Landes in linksextreme Strukturen verwickelt seien.

18.10.2018
DSGVO
Danisch: Anonyme Türklingeln

Die Österreicher haben auch nicht alle Tassen im Schrank.

Und das, obwohl die DSGVO dort sanfter ausgelegt wird als bei uns.

Ein Mieter hatte sich wegen Datenschutzes beschwert und geklagt, weil auf seinem Klingelschild sein Name steht.


18.10.2018
Verschwörung
Die Unbestechlichen: „Monarch“-Bewusstseinskontrolle: Die dunkle Seite der Musikindustrie und Popkultur (+Videos)

Alter Ego ist ein Begriff, den wir alle kennen und gerne verwenden, wenn wir die Gründe dafür beschreiben, warum wir etwas tun, das nicht kontinuierlich Teil von uns ist.

Per Definition wird ein Alter Ego als zweites Ich angesehen, das Eigenschaften, Verhaltensweisen oder Glaubenssysteme aufweist, die sich merklich von unserem hauptsächlichen Selbst unterscheiden.

Unter Prominenten ist die Schaffung eines Alter Ego überaus beliebt, indem mehrere prominente Persönlichkeiten an der Spitze der Unterhaltungsindustrie derzeit ein sogenanntes zweites Ich annehmen – etwa Beyoncés Sasha Fierce, Eminems Slim Shady, Nicki Minajs Roman Zolanski und Lady Gagas Jo Calderon – um nur einige zu nennen.


18.10.2018
Lügen
Danisch: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff

Da haben sie jetzt gerade die Barley in Sicherheit gebracht, bevor die Koalition platzt. Anscheinend verbuddeln die jetzt ihre SPD-Politiker, damit die das irgendwo im Exil überleben können.

18.10.2018
NWO
Redefreiheit
Wichtig
Danisch: Neostalinismus und Neoislamismus bringen das Ende der Redefreiheit
in den USA und in Schweden.

Es gibt immer mehr Themenbereiche, eben diese linken kommunistischen Dreh- und Angelpunkte, an denen die Leute nur noch die reden lassen, die mit ihnen einer Meinung sind.

18.10.2018
Lügen
Danisch: Wiener Klingelschilder

Ist so albern wie die deutsche Macke, Google Street Map das Foto des Hauses zu verbieten.

Und wollten wir nicht einen einheitlichen Eurobrei? Keine Extrawürste mehr?

Mir schreib allerdings auch einer aus Wien, dass das mit Datenschutz gar nichts zu tun habe und das nur der Vorwand wäre, sondern dass meine Vermutung stimme, dass es darum gehe, dass man nicht sieht, wie hoch der Ausländeranteil ist.


18.10.2018
Überwachung
Verschlüsselung
Danisch: Staatsgehacke

Denn wenn ich sehe, wohin sich die USA und Deutschland seither bewegt haben, kommt das dem totalitären Terrorstaat, den die damals als Bedrohung gesehen und das Wiederaufflammen eines Warschauer Ghettos skizziert hatten, inzwischen immer näher. Ich konnte mir das damals nicht vorstellen und hielt sie alle für weltfremde Spinner, aber nun ist es genau so gekommen.

Genau das war der Punkt, weshalb sie damals auf drei Grundrechte bestanden, nämlich

  • Waffen zu tragen
  • jederzeit ihre Identität zu wechseln
  • verschlüsselt zu kommunizieren

Und es kommt nicht von ungefähr, dass die amerikanische Regierung Kryptographie zu den (Kriegs-) Waffen zählt. Ich hatte ja gerade berichtet (oder genauer gesagt: zitiert), dass in Schweden einer verfolgt wurde, weil er verboten seine Meinung gesagt habe, und er nur deshalb frei kam, weil sie es ihm nicht nachweisen konnten.


18.10.2018
Asyl
Terror
unser-mitteleuropa: Liste der sichersten Länder der Welt: Deutschland um 31 Plätze abgestürzt

Deutschland stürzt im internationalen Ranking der sichersten Reiseländer von Platz 20 auf Platz 51. Grund hierfür ist offensichtlich der importierte Terror, der durch die große Völkerwanderung zu uns gekommen ist.

An erster Stelle steht Finnland, das Schlusslicht bildet Kolumbien. Dazwischen sind alle europäischen Länder die sich dem Selbstbetrug unter dem Motto „Wir schaffen das!“ hingegeben haben um einige Plätze abgestürzt, und finden sich nun versteckt zwischen irgendwelchen Dritte-Welt Ländern wieder. So befindet sich zum Beispiel Frankreich auf Platz 67 hinter Senegal, Simbabwe, Ghana und Saudi Arabien.


18.10.2018
Lügen
Chemnitz
Die Unbestechlichen: Nun doch!: Bundesregierung räumt Lüge zu „Ausschreitungen“ in Chemnitz und AfD ein

Nachdem GroKo-Politiker permanent behauptet haben, die AfD sei in Chemnitz Seite an Seite mit Rechtsextremisten und Hooligans marschiert und habe sich an Ausschreitungen beteiligt, muss die Bundesregierung nun einräumen, dass das nicht stimmt. Auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag ließ das Kabinett schriftlich verlauten: „Die AfD war nicht Anmelder dieser beiden Demonstrationen. Der Bundesregierung liegen darüber hinaus keine weiteren Erkenntnisse vor.“

Die Frage der Grünen-Fraktion hatte gelautet: „Hat die Bundesregierung Erkenntnisse, ob und in welcher Weise Mitglieder der AfD an der Mobilisierung und Vernetzung für die zu den Ausschreitungen führenden Demonstrationen am 26. und 27. August 2018 beteiligt waren?“


18.10.2018
Lügen
Türkei
Die Unbestechlichen: Hunderttausende Kinderehen und Vergewaltigungen! So geht man in der islamistischen Türkei mit Mädchen und Frauen um!

Der türkische Menschenrechtsverband (IHD) hat einen furchterregenden Bericht über die Verletzung von Kinderrechten in der Türkei veröffentlicht. Demnach haben „seit 2002 unter der Herrschaft der AKP (Partei der Gerechtigkeit und Entwicklung) 440.000 Kinder unter 18 Jahren ein Kind zur Welt gebracht“.

„Jede vierte Ehe in der Türkei ist eine Kinderehe“, sagte Selen Doğan, Mitglied der „Fliegender Besen Frauenkommunikations- und Forschungsvereinigung“ in Ankara.

Nach dem türkischen Bürgerlichen Gesetzbuch können Männer und Frauen nicht heiraten, bevor sie 18 Jahre alt sind.
Wobei mir gerade einfällt....ist Claudia Roth nicht so ein Türken-Fan?


18.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Impfkritik: Wie sollen Hausärzte mit Verschwörungstheoretikern umgehen?

Je stärker jemand mit Verschwörungstheorien sympathisiert, desto mehr befürwortet die Person alternative Verfahren. Und desto mehr lehnt sie konventionelle Heilmethoden sowie Impfungen ab. So das Ergebnis einer Studie von Pia Lamberty der Universität Mainz. Was könnte das für den Umgang mit Patienten bedeuten, fragt der Medical Tribune.

Dabei kommen einige erstaunliche Fakten zum Vorschein. Werden in ärmeren Ländern gerade mangelnde Bildung und Aufklärung als Problem benannt, soll es in Deutschland genau andersherum sein. Es würden nämlich insbesondere Kinder aus höher gebildeten Familien sowie Kinder in wirtschaftsstarken Regionen weniger geimpft. „Da Eltern mit akademischem Hintergrund vermutlich verstärkt selber nach Informationen suchen, werden sie auch eher mit Impf-Verschwörungen konfrontiert“, sagt Pia Lamberty.


18.10.2018
Überwachung
Heise: Gendatenbanken erlauben bald Identifizierung fast aller weißen US-Amerikaner

Gegenwärtig können rund 60 Prozent der US-Amerikaner europäischer Herkunft durch öffentlich verfügbare Gendatenbanken identifiziert werden, schon in wenigen Jahren wird das für alle gelten. Denn wenn nur 2 Prozent einer Bevölkerungsgruppe in solch einer Datenbank versammelt sind, enthält sie für 90 Prozent der gesamten Gruppe mindestens einen Cousin oder eine Cousine dritten Grades, die eine Identifizierung ermöglicht. Das haben Forscher ermittelt, die einen spektakulären Kriminalfall als Anlass für ihre Analyse genommen hatten. Als Konsequenz fordert das Team um Yaniv Erlich von der Columbia University, dass die Daten verschlüsselt werden, damit nur berechtigte Personen sie einsehen und verwenden können.

18.10.2018
Lügen
Danisch: Merkel dreht durch

Strafen für Parteien, die im Wahlkampf gezielt Desinformationen einsetzen.

Hat Merkel und vor allem ihre Koalitionsbande uns nicht jahrelang den Genderblödsinn und den Gender Pay Gap aufgetischt? Die frei erfundener Unfug sind?

Beruht nicht die Bundespolitik der letzten 10 Jahre zentral auf dieser Ideologie?

Und nun kommt die und will Parteien bestrafen, die Desinformation einsetzen?

Lassen sie die gar nicht mehr an die frische Luft?


18.10.2018
Lügen
Danisch: Journalisten-Schaschlik und die Vielzahl der Maßstäbe

Nur wenige dachten, Jäger- und Zigeunerschnitzel wären aus Jägern oder Zigeunern gemacht.

Beim Journalisten-Schaschlik sieht’s wohl anders aus.

Es heißt doch gerade, der regimekritische Journalist Kashoggi sei in der saudischen Botschaft in der Türkei in kleine Stücke geschnitten und zu einem Kufta-Teller verarbeitet worden.

Man kann hier sehr schön die verschiedenen Maßstäbe studieren.

Vergleicht mal, was die Tagesschau und die Tagesthemen im Fall Deniz Yücel veranstaltet haben. Jede Menge Berichte, Quasi-Sondersendung, Interview mit Erdogan. Und der saß nur im Knast, den haben sie nicht geschnetzelt.


18.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Tim K.: Vergewaltigungsserie in Magdeburg – 14-Jährige von Migranten vergewaltigt? (Video)

In Magdeburg sind auf zwei darauffolgenden Tagen allem Anschein nach Frauen vergewaltigt worden. Am Freitag eine 39-Jährige und am Samstag eine 14-Jährige. Es ist einfach nur noch widerwärtig, was aus diesem Land geworden ist. Die innere Sicherheit scheint nicht mehr vorhanden zu sein und Frauen und Kinder sind nirgendwo mehr sicher. Wir brauchen schnellstmöglich eine politische Wende in diesem Land! Tim K.

18.10.2018
Zensur
NWO
Soros
Die Unbestechlichen: Google verlässt sich auf Soros – die deutsche Tagesschau auch

Google verlässt sich auf Soros als «Experten» im Bericht der «Guten Zensoren»

In der Google-Präsentation «The Good Censor», die Breitbart.com zugespielt wurde, zitierte das Suchmaschinen-Unternehmen 27 sogenannte «Experten» für verschiedene Aspekte digitaler Freiheit und Online-Zensur.

Unter diesen Experten befinden sich George Soros, Sarah Jeong, Mitglied der Redaktion der New York Times und ProPublica, eine von vielen Nachrichtenagenturen, die von Soros finanziert wurden. Seine Open Society Foundation gab der linken Journalistengruppe mindestens 737.411 Dollar.


18.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Biss in den Penis: Hund beschützt sein obdachloses Herrchen gegen angreifenden Afrikaner

In den frühen Morgenstunden des 12. September wurden Bewohner der Santa Teresa Straße in Reus, der Hauptstadt der spanischen Region Baix Camp, durch laute Schreie eines auf der Straße liegenden Afrikaners aufgeschreckt, berichtet die Zeitung Diari de Tarragona. Als eine Patrouille der Guàrdia Urbana de Reus den Ort erreichte, fand sie einen Mann mit Verletzungen im Schrittbereich vor. Ein Senegalese, der Englisch sprach, aber nicht Spanisch verstand, krümmte sich auf dem Bürgersteig der Straße und schrie vor Schmerzen.

Afrikaner tritt Hund – dieser beißt in Penis und Hand


18.10.2018
Asyl
Grins
Anonymousnews: Schockmoment in Berlin: Drei Asylforderer wollen die BRD wieder verlassen – Scheitert jetzt die Umvolkung?

Es dürfte ein Schockmoment gewesen sein, als der ein oder andere BRD-Politiker in Berlin davon Wind bekam: Drei Goldstücke tragen sich mit dem Gedanken, das Schlaraffenland wieder zu verlassen. Ist jetzt die Umvolkung in Gefahr?

von Akif Pirinçci

Es wird alles besser wie uns die Steine der Weisen vom heiligen Berg zu Berlin einst prophezeit hatten. Im zweiten Jahr in Folge hat die Zuwanderung nach Deutschland abgenommen. 2017 kamen rund 416.000 Menschen mehr nach Deutschland als von hier weggingen, also zirka die Einwohnerzahl von Duisburg. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2017 insgesamt 1,551 Millionen Zuzüge und 1,135 Millionen Fortzüge. Dieser sogenannte Wanderungsüberschuß mit dem Ausland hatte 2016 noch rund 500.000 Personen betragen, 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 1,1 Millionen. Nicht daß uns am Ende überhaupt niemand mehr beehren will.


18.10.2018
NWO
Deutsch.RT: USA wollen Stabilisierung Syriens mit Sanktionen verhindern

Laut NBC News will Washington eine Stabilisierung Syriens mittels Sanktionen untergraben. Sie sollen sich gegen russische und iranische Firmen richten, die am Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes teilnehmen. Der Sender beruft sich auf regierungsnahe Quellen.

Die US-Regierung arbeitet an einer neuen Strategievariante, um den Iran und mit ihm verbündete bewaffnete Kräfte aus Syrien zu drängen. Das berichtete NBC News am Dienstag unter Berufung auf regierungsnahe Quellen.


18.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Geschäftsmodell Flüchtling? - UNO will Investitionen in Migrationslager fördern

Flüchtlingslager bieten eine Gelegenheit für Investitionen privater Firmen, haben die UNO und die Internationale Finanz-Corporation beschlossen. Wirtschaftlicher Fortschritt der Vertriebenen werde durch mangelnden Zugang zu Kapital behindert.

Die UN Flüchtlingsorganisation UNHCR und die Internationale Finanz-Corporation (IFC) sehen in Flüchtlingscamps ungenutztes Potential, das sich wirtschaftlich vermarkten lässt. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung im Flüchtlingslager Kakuma im Nordwesten Kenias. Es handelt sich mit über 100.000 Bewohnern um eines der größten Flüchtlingslager der Welt und wird von Eritreern, Ruandern, Ugandern und Südsudanesen bewohnt. Die Wüstenregion um das Camp ist dünn besiedelt.

"Innovative Lösungsansätze"


18.10.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Verteidigungsministerium gibt Antwort auf parlamentarische Anfrage zuerst an Presse

Ein Abgeordneter der Linken stellt eine Anfrage an die Bundesregierung. Er erhält keine Antwort, dafür veröffentlicht eine Zeitung Auszüge aus dieser Antwort. Der Parlamentarier sieht in diesem Vorgang einen Versuch der Manipulierung der Öffentlichkeit.

Das Bundesministerium der Verteidigung hat die Antwort auf die parlamentarische Anfrage eines Abgeordneten offenbar zuerst an die Presse gegeben. Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann von der Linken erkundigte sich am 28. September mittels einer schriftlichen Anfrage bei der Bundesregierung nach dem Kenntnisstand zu rechtsextremen Vorfällen in der Bundeswehr. Die Antwort kam nicht wie üblich innerhalb einer Woche, stattdessen bat die Regierung mehrmals um Aufschub. Pellmann hatte bis gestern noch keine Antwort erhalten.


18.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Kriegsähnliche Szenen im bayerischen Dschungelcamp – 100 Afrikaner drehen völlig durch

Schon wieder tumultartige Kriegsszenen in Fürstenfeldbruck bei München: Über hundert so genannte „Schutzsuchende“, vorwiegend aus Afrika, griffen ein Großaufgebot von Polizisten an und verletzten Security-Mitarbeiter – auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Am Dienstagabend kam es in der „Asylresidenz Fürstenfeldbruck“ im Laufe einer Zimmerkontrolle zunächst zu Handgreiflichkeiten gegen einen Security-Mitarbeiter durch eine nigerianische Asylbewerberin. Dabei entstanden in weiteren Zimmern weitere „Streitigkeiten“ zwischen Asylforderern und Sicherheitsdienstmitarbeitern. Eine 22-jährige nigerianische Bewohnerin stieß dabei unaufhörlich verbale Bedrohungen gegen eine Security-Mitarbeiterin aus und ließ sich nicht mehr beruhigen.

„Und dann drehen die durch“


18.10.2018
NWO
Linksdreher
Anonymousnews: Exportschlager ANTIFA: Linkskriminelle Gewalttäter terrorisieren jetzt auch die USA

Während in Deutschland immer noch Klagen über eine angebliche Amerikanisierung zu hören sind, hat ein äußerst unappetitlicher deutscher Exportartikel die USA erreicht: die sogenannte Antifa. Die Linksextremisten fühlen sich mittlerweile auch dort berufen, dem Rest des Landes das moralisch Gute, das sie zu verkörpern meinen, mit Gewalt aufzuzwingen.

von Reinhard Werner

Wie mehrere Medien berichteten, haben das Heimatschutzministerium (DHS) und das FBI in den USA bereits im Vorjahr die sogenannte Antifa in vertraulichen Dokumenten als „einheimische Terroristen“ eingestuft. Den „anarchistischen Extremisten“ werden darin Angriffe auf Polizei, Regierungseinrichtungen und politische Institutionen vorgeworfen.


18.10.2018
Meinungsfreiheit
Pressefreiheit
Anonymousnews: Unterzeichner des Migrationspaktes verpflichten sich, die Presse gleichzuschalten und Kritik zu unterbinden

Im Globalen Pakt der UNO für Migration und Flüchtlinge gibt es mehrere Passagen, die fordern, dass die Medien den Prozess wohlwollend begleiten sollen. Kritik soll als Hass und Hetze hingestellt und verboten oder sanktioniert werden.

Der Globale Pakt der UNO für Massenmigration aus der Dritten Welt nach Europa wird Schritt für Schritt auf den Weg gebracht. In verklausulierter Form wird von den Unterzeichnerstaaten gefordert, dass mediale Kritik vermieden werden solle. Sinngemäß solle Kritik am Migrationspakt als Hass und Hetze verboten werden. Die Staaten seien dafür verantwortlich, dass die Bevölkerung die Massenmigration wohlwollend begrüße. [Siehe hierzu den Abschnitt »Objective 17« im Globalen Pakt (Seite 24-25)]


18.10.2018
Lügen
Datenschutz
Epochtimes: Verstoßen Namen an Klingelschildern gegen den Datenschutz?

Datenschutz bis zur kompletten Unauffindbarkeit? In Wien ist es schon so weit, dass Hausverwaltungen die Namen auf Klingelschildern entfernen. Deutsche Datenschützer halten das - gelinde gesagt - für übertrieben.

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus&Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

Nur so könne sichergestellt sein, dass die Privatsphäre der Mieter gewährleistet und Bußgelder in Millionen-Höhe für den Vermieter vermieden würden, zitiert die „Bild“-Zeitung“ Verbands-Präsident Kai Warnecke.


18.10.2018
Asyl
Epochtimes: Bundestagsdebatte: Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunfts­ländern erklä­ren – AfD-Plan zur Förderung der Rückführung syrischer Flüchtlinge

Über einen Gesetzentwurf der FDP, der auf die Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als "sichere Herkunftsstaaten" abzielt entscheidet der Bundestag heute. Ebenfalls abgestimmt wird über einen Antrag der AfD für einen Sechs-Punkte-Plan zur Förderung der Rückführung syrischer Flüchtlinge.

Über einen Gesetzentwurf der FDP-Fraktion, der auf die Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als „sichere Herkunftsstaaten“ abzielt entscheidet der Bundestag heute im Anschluss an die einstündige Debatte.

Der Innenausschuss hat dazu eine Beschlussempfehlung vorgelegt. Über den Gesetzentwurf sowie über einen Änderungsantrag der FDP zu ihrem eigenen Gesetzentwurf wird jeweils namentlich abgestimmt.


18.10.2018
Asyl
Korruption
Epochtimes: Von insgesamt 22,6 Milliarden Euro fließen nur zwei Milliarden in echte Integrationsprogramme

Von insgesamt 22,6 Milliarden Euro, die der Bund 2018 für die Integration von Flüchtlingen ausgibt, entfällt auf echte Integrationsprogramme wie Sprach- und Integrationskurse nur knapp ein Zehntel der Summe.

Von insgesamt 22,6 Milliarden Euro, die der Bund nach eigenen Angaben im laufenden Jahr für die Integration von Flüchtlingen ausgibt, entfällt auf echte Integrationsprogramme wie Sprach- und Integrationskurse nur knapp ein Zehntel der Summe.

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach gibt der Bund für Integrationskurse im laufenden Jahr 765 Millionen Euro aus.


18.10.2018
GEZ
Österreich
Deutsch.RT: ORF unter Druck: Sammelklage wegen Umsatzsteuer und Referendum gegen Rundfunkgebühr

In Österreich wurde eine Sammelklage gegen den ORF eingereicht. Hierbei geht es nicht um die Gebühren an sich, sondern um die 10-prozentige Umsatzsteuer. Sie solle abgeschafft werden. Zudem könnte es dennoch ein Volksbegehren gegen die Rundfunkgebühren geben.

Die Österreichische Rundfunkanstalt ist mit einer Sammelklage konfrontiert. Der Prozessfinanzierer "AdvoFin" strebt aber nicht die Abschaffung der Rundfunkgebühren an, sondern wendet sich gegen die zehnprozentige Umsatzsteuer. Den österreichischen Medien zufolge, sollen sich bereits 25.000 Menschen bei www.advofin.at registriert haben. Die Betroffenen fordern somit von der ORF-Tochter GIS, die für die Einziehung der Rundfunkbeiträge in dem Alpenland zuständig ist, ihr Geld zurück.


18.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: 380 Kilometer Reichweite – neue Langstreckenrakete für S-400-Flugabwehrsystem in den Dienst gestellt

Die Streitkräfte Russlands haben eine neue Langstrecken-Lenkrakete für das Flugabwehrsystem S-400 "Triumf" – das gab die Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag bekannt. "Die Langstreckenrakete 40N6 [40N6E ist die Exportversion] wurde in den Dienst gestellt. Alle notwendigen Papiere sind im September unterzeichnet worden, und danach ist der Einkauf dieser Raketen durch das Verteidigungsministerium angelaufen", zitiert TASS eine interne Quelle in der russischen Verteidigungsindustrie.

18.10.2018
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Medienberichte: Großer Anschlag in Deutschland verhindert

Die Sicherheitsbehörden haben nach Medienberichten in einer mehr als einjährigen Operation einen Anschlagsplan der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) in Deutschland durchkreuzt. Dazu hätten 2016 insgesamt drei Teams von Attentätern nach Deutschland reisen sollen, um die Tat vorzubereiten und durchzuführen. Ziel sei möglicherweise ein Musikfestival gewesen, berichteten am Mittwoch NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung (Donnerstag) gemeinsam sowie parallel dazu auch Die Zeit.

Also irgendwie glaube ich langsam, daß eine der Seiten aus Vollidioten besteht. Mit 30 engagierten Leuten und mit Hilfsmitteln aus dem Baumarkt sowie den entsprechenden Spesen würde ich innerhalb von einem Monat die ganze Republik lahm legen. Selbst wenn kein einziger dabei direkt zu Schaden kommen würde.

Mir kommt es eher so vor, als wären die ganzen Meldungen gefaket um Aufmerksamkeit woanders hin zu lenken.


17.10.2018
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Iuventa – rettet oder schleust sie?

Beobachtungen:

  • Schiff gekauft aus dem Erlös (300.000 €) einer Crowdfunding-Kampagne. Vorbildliche Tarnung.
  • Auf dem Schiff ist ein ausgebildeter Seemann aus Bremen, der schon als Offizier tätig war. Er ist der Kapitän, koordiniert alles auf dem Schiff. Zusätzlich ist ein italienischer Kameramann als Aufpasser an Board. Er filmt alles. Dazu gibt es ein gefühltes Dutzend junger Menschen, die als Dekoration und Tarnung dienen und ernsthaft an das Gute ihrer Mission glauben. Angeführt werden sie vom Gründer von “Jugend Rettet”, der sich ein eigenes Bild von der Rettungsmission machen will und deshalb dabei ist.
  • Die Iuventa fährt vor die libysche Küste und patroulliert dort einen Küstenabschnitt, der ihr von einer italienischen Behörde zugewiesen wurde. Entlang der Küste patroullieren weitere Rettungsschiffe, die alle von der Behörde koordiniert werden. Aus welchen Crowdfunding-Kampagnen sich die übrigen Schiffe und deren Betrieb finanzieren, wird nicht mitgeteilt.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.10.2018
NWO
Saudis
Journalistenwatch: Audioaufnahme belegt: Jamal Kashoggi 7 Minuten lang bei lebendigem Leib zerstückelt!

Alles zum Verschwinden des saudi-arabischen Journalisten Jamal Kashoggi deutet auf eine brutale Ermordung in der saudi-arabischen Botschaft in Isanbul hin. Nun soll eine Audio-Aufzeichnung die letzten Minuten des 60-Jährigen belegen. Danach sei er bei lebendigem Leibe zerstückelt worden.

Ganze 7 Minuten habe die Hinrichtung von Jamal Kashoggi gedauert, seine Todesschreie sollen auch innerhalb der Botschaft zu hören gewesen sein. Aufgezeichnet wurden seine letzten Momente von seiner Apple-Armbanduhr, so eine türkische Quelle gegenüber Middle East Eye, die angibt die Aufnahme gehört zu haben.


17.10.2018
NWO
Sozialismus
Deutsch.RT: Euro statt Dollar: Venezuela trennt sich vom Gringo-Geld

Seit Jahren versuchen die USA durch politische, wirtschaftliche und möglicherweise sogar militärische Mittel einen Regime-Change in Venezuela durchzusetzen. Jetzt hat das Land erklärt, dass es nichts mehr mit dem US-Dollar zu tun haben will.

Venezuela gibt den US-Dollar auf. Alle zukünftigen Transaktionen auf dem venezolanischen Devisenmarkt sollen in Euro erfolgen, kündigte der venezolanische Vizepräsident für Wirtschaft, Tareck El Aissami, an.


17.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Bulgarische Gruppenvergewaltiger gehen in Revision

NRW/Velbert – Die aus Bulgarien stammenden Gruppenvergewaltiger sind mit dem Urteil, das sie wegen der mehrfachen Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens erhalten haben, nicht zufrieden. Die beiden minderjährigen Haupttäter gehen in Revision.

Aus einer achtköpfigen Gruppe bulgarisch-stämmiger Jugendlicher (14 bis 16 Jahre) mit Flüchtlingsstatus wurde Ende Februar 2016 eine 13-jährige Schülerin vergewaltigt. Das Mädchen wurde in ein Waldstück verschleppt. Während vier der Täter sich an der Schülerin vergingen – zwei der Täter vergewaltigten das Opfer mehrfach – filmten anderen das Martyrium des Mädchen mit dem Handy.


17.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Bayerns Großstädte: Wie die Presse das Wahlergebnis massiv zugunsten der Grünen verfälscht

Seit Tagen kennt der Jubel in der Presse keine Grenzen mehr: In allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern seien die Grünen in Bayern nun stärkste Kraft, freuen sich die Journalisten. Doch das ist eine glatte Medien-Lüge, denn Tatsache ist: Außer in München erreichte die CSU in allen bayerischen Großstädten – zum Teil mit großem Abstand – die meisten Stimmen.

Ursprung des Fakes ist das ZDF. Der Sender verbreitete eine Grafik, die das behauptete. Ohne kenntlich zu machen, dass die Zahlen auf einer Nachwahlbefragung beruhten, setzte er die Falschmeldung in die Welt. Fast alle Zeitungen und Sender übernahmen das, ohne selbst zu recherchieren. Seitdem heißt es allerorten: Die Grünen eroberten alle bayerischen Großstädte. Doch das ist komplett falsch. In Bayerns zweitgrößter Stadt Nürnberg landete die CSU mit 35,0 vor den Grünen mit 20,8 Prozent. Und auch in der drittgrößten Metropole, Augsburg, lag die CSU fast acht Prozentpunkte vor den Grünen. In Ingolstadt waren es sogar 19,7 Prozent.


17.10.2018
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Jetzt ist es amtlich: Geiselnehmer von Köln war Islam-Terrorist

Was haben sich die Medien wieder gewunden, von einem psychisch Gestörten war mal wieder die Rede, aber nun ist es amtlich. Der Kölner Geiselnehmer ist Islam-Terrorist: Die Bundesanwaltschaft hat am Dienstag die Ermittlungen gegen einen 55-jährigen Syrer wegen des Brandanschlags und der Geiselnahme vom Montag am Kölner Hauptbahnhof übernommen. Dem Beschuldigten werde versuchter Mord in zwei Fällen sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt, teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Am Montagmittag hatte der Beschuldigte im Kölner Hauptbahnhof in einem Schnellrestaurant eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und diese in Brand gesetzt.

Eine 14-Jährige rutschte bei ihrer Flucht vor den Flammen darauf aus und erlitt erhebliche Verletzungen. Der Beschuldigte floh anschließend in eine Apotheke und nahm dort eine Geisel. Er stellte telefonisch verschiedene Forderungen.


17.10.2018
Lügen
Wahlen
Journalistenwatch: Merkel unterstellt AfD Wahlmanipulationen – Weidel kontert grandios

Mit großer Schlagfertigkeit hat AfD-Fraktionschefin eine unverschämte Attacke der Bundeskanzlerin pariert. Mit Häme und Arroganz hatte Angela Merkel heute in ihrer Regierungserklärung der oppositionsführenden Fraktion „Datenmissbrauch, Hackerangriffe und gezielte Desinformationskampagnen“ unterstellt. Sie sagte, all das hätte in der Vergangenheit zur Beeinflussung von Wahlen geführt.

Daher werde sie auf dem EU-Gipfel durchsetzen, dass finanzielle Strafen für Parteien beschlossen werden, die im Wahlkampf gezielt Desinformationen einsetzen. Und dann blickte sie zu den AfD-Bänken und sagte: „Fühlt sich da jemand angesprochen?“

Die Abgeordneten von CDU, CSU, FDP, Grünen und Linken reagierten mit Applaus und hämischen Gelächter in Richtung AfD. Offenbar wollen sie glauben, dass die AfD in Umfragen inzwischen zur zweitstärksten Partei aufgestiegen ist, weil sie sich „Datenmissbrauch, Hackerangriffen und gezielten Desinformationskampagnen“ bedienen würde. Da die Kanzlerin für diese ungeheuerlichen Vorwürfe keinen Beleg anführte, kann dies als gezielte Desinformation gelten.


17.10.2018
Asyl
Italien
Frankreich
Grins
Journalistenwatch: Französische Gendarmerie lädt Afrikaner einfach in Italien ab

Frankreich/Italien – Im Grenzgebiet soll die französischen Gendarmerie im italienischen Grenzort Claviere  einfach illegale afrikanischen Migranten in einem Waldstück ausgesetzt haben. Frankreich spricht von einem bedauerlichen „Zwischenfall“ und räumt „Fehler“ ein. Italiens Innenminister Matteo Salvini scheint dem Franzosen wenig Glauben zu schenken.

Der Vorfall habe sich am Freitag im Rahmen eines Einsatzes zur Rückführung von illegal nach Frankreich eingewanderten Ausländern ereignet, heißt es nach Angaben italienischer Medien. Einheiten der französischen Gendarmerie seien mit einem Fahrzeug, in dem sich illegale afrikanische Migranten befanden, über die Grenze nach Italien gefahren und hätten die Afrikaner nahe dem im italienischen Grenzort Claviere in einem Waldgebiet ausgesetzt, berichtet die Tiroler Tageszeitung. Jetzt behauptet die zuständige französische Präfektin, dass die eingesetzten Exekutivkräfte nicht ortskundig gewesen seien, räumt jedoch ein, dass „Fehler“ gemacht wurden.


17.10.2018
Lügen
NWO
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Die Bundeswehr trainiert für Bürgerkriegsszenarien und wirbt gleichzeitig um Ausländer und Schulabbrecher

Die Bundeswehr hat unter der Leitung Ursula von der Leyens einen irreparablen Reputationsverlust erlitten. Immer mehr Experten zweifeln, dass die Bundeswehr in einem Krisenfall überhaupt noch in der Lage ist, Deutschland und seine Bürger zu verteidigen. Während die USA und die NATO zu weiteren Einsätzen drängen, stellt die EU-Kommission eigene paramilitärische Truppen auf, und die Bundeswehr trainiert Bürgerkriegsszenarien im Inneren.

Der Fisch stinkt bekanntermaßen vom Kopf her, besagt eine umgangssprachliche Redensart. Und der Kopf der Bundeswehr heißt seit nunmehr 5 Jahren Ursula von der Leyen. Die Bundeswehr ist kaputt, nicht einsatzfähig und kurz davor, zu einer peinlichen Lachnummer zu verkommen. Politische Verantwortung für diesen Sicherheits-GAU tragen Angela Merkel und die unfähige Verteidigungsministerin. Ursula von der Leyen (vdL) zählt zum engsten Jasagerkreis der Kanzlerin; dies reicht heutzutage aus, um eines der wichtigsten Ministerämter der Republik übertragen zu bekommen. Und so setzte von der Leyen beim Amtseintritt ihre Prioritäten ganz im Sinne Merkels.

Merkel und von der Leyen zerstören die Bundeswehr


17.10.2018
Psychologie
NWO
Achgut: 112-Peterson: Die Psychologie des kapitalistischen Systems
Eine seiner Ideen war die folgende: Stellen Sie sich zwei Systeme vor. Beide bewegen sich auf ein Ziel zu, irgendein Ziel. In dem einen handeln die darin befindlichen Menschen unter Zwang. Im anderen handeln die Menschen freiwillig. Die freiwillig handelnden Menschen werden die gezwungenen Menschen übertreffen, denn um Zwang aufrechtzuerhalten muss man eine signifikante Menge Zeit und Energie auf diesen verwenden. Dazu kommt, dass die Leute, wenn Sie sie nur stark genug tyrannisieren, sich selbst verletzen werden, nur, um Sie damit auch zu treffen. Solche Menschen sind bereit, einiges einzustecken, um dafür Gerechtigkeit zurückzugewinnen. So etwas sollte man wissen. Dies macht das System ineffizient. Wenn jedoch alle gerne dabei sind, dann muss man überhaupt nichts an Zwang verschwenden, die Menschen überzeugen sich dann selbst. 

17.10.2018
Lügen
Judenhass
Achgut: Gehören Juden noch zu Deutschland?
Arye Sharuz Shalicar ist sozusagen durch Geburt Spezialist für den neuen deutschen Antisemitismus. Er ist mit ihm aufgewachsen. Als Kind iranischer Juden, die nach Deutschland emigrierten, besuchte er Berliner Schulen, in denen muslimische Jugendliche den Ton angeben. Was das bedeutet, erfuhr der Jude Shalicar schon in den neunziger Jahren, gut zwei Jahrzehnte, bevor es in Deutschland als Problem erkannt wurde.

17.10.2018
Asyl
Terror
Epochtimes: Nach Anti-Terror-Razzia: Schiitisches Zentrum in Frankreich muss schließen – Aufruf zum bewaffneten Dschihad

Rund zwei Wochen nach einer Anti-Terror-Razzia muss eines der größten schiitischen Zentren Europas schließen.

Die französischen Behörden erklärten am Mittwoch, aus dem Zentrum Zahra Frankreich bei Dünkirchen hätten Islamisten zum bewaffneten Dschihad sowie „zu Hass, Diskriminierung und zur Gewalt“ aufgerufen. Offiziell war das Ziel des 2009 gegründeten Zahra-Zentrums nach eigenen Angaben, „die Botschaft des Islam“ in Frankreich zu verbreiten.


17.10.2018
Lügen
Judenhass
Epochtimes: Mit Gewalt und Judenhass gegen Hass und Hetze – Welche „Zivilgesellschaft“ bei #unteilbar unterwegs war

Die #unteilbar-Demo am Samstag in Berlin sollte zum Fanal der Selbstbestätigung für alle aufrechten Kämpfer gegen rechts werden und die sogenannte Zivilgesellschaft so breit wie möglich gegen „Hass und Hetze“ vereinen. Nach und nach stellte sich jedoch heraus, dass so manche Teilnehmer bislang nicht unbedingt durch Gewaltaversion oder übertrieben verbindliche Umgangsformen aufgefallen waren.

Man kennt das Spiel mittlerweile: Jeder Politiker einer bürgerlichen Partei, der an Demonstrationen wie jenen von Pegida in Dresden oder am Trauermarsch für den ermordeten Daniel Hillig in Chemnitz teilnimmt, wird von etablierten Politikern und Medien für jeden halbseidenen oder extremistischen Teilnehmer haftbar gemacht, der dort ebenfalls gesehen wird. Geht es hingegen um den „Konsens der Demokraten“ und die ihn tragende „Zivilgesellschaft“, die durch alle erdenklichen Vereine getragen wird, in die Jahr für Jahr nicht selten erhebliche Fördersummen aus der öffentlichen Hand fließen, lässt man gerne mal die Fünfe grade sein.

17.10.2018
NWO
Islam
Achgut: Atheisten für den Islam
Als am vergangenen Sonntag in Berlin gegen Fremdenfeindlichkeit demonstriert wurde, war auch eine Organisation mit dabei, die sich bisher durch ihr Eintreten gegen den Einfluss jeglicher Religion in Staat und Gesellschaft auszeichnete. Es ist die Giordano-Bruno-Stiftung, benannt nach dem 1600 von der Heiligen Inquisition auf dem Scheiterhaufen als Ketzer verbrannten italienischen Priester, Dichter, Philosophen und Astronomen gleichen Namens. Im Gegensatz zu Opfern des IS Terrors, so erklärte mir einmal ein katholischer Theologe, sei Bruno nicht etwa unrechtmäßig hingerichtet worden; es habe zuvor ein ordentliches Gerichtsverfahren gegeben. 

17.10.2018
NWO
Soros
Achgut: Wer zahlt, bestimmt auch die Marschrichtung

Es gibt eine Frage, die nie gestellt wird, obwohl sie sich bei jeder Demonstration für die multikulturelle Willkommensgesellschaft umso dringlicher stellt, je größer die Veranstaltung ausfällt. Weder die Kollegen von der schreibenden noch die von der sendenden Zunft scheinen sich dafür zu interessieren, wer die Kosten dieser Aufmärsche trägt. Auch als das bis dahin unbekannte Bündnis „#Unteilbar“ am vergangenen Samstag unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung – für eine offene und freie Gesellschaft“ in der Berliner Innenstadt Massen auf die Straße brachte, wollte das niemand wissen. 

Zwar berichtete die Tagesschau, dass „fast eine Viertelmillion Menschen“, dem Aufruf der Organisatoren gefolgt und „aus ganz Deutschland“ angereist seien. Von 240.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war in den heute-Nachrichten des ZDF die Rede. Unbesehen folgten die Redakteure den Angaben der Veranstalter, eines Zusammenschlusses von „zig Organisationen“, wie es später in den Tagesthemen hieß. Von „insgesamt 8.000 Organisationen und Einzelpersonen“ war wiederum im ZDF die Rede. Selten zuvor hätten „so viele unterschiedliche Gruppen für eine Sache mobilisiert“, darunter „die Taxiinnung, Anwälte, Jugendverbände, Politiker und Stars“.


17.10.2018
Demokratur
Achgut: Steinmeier und seine geheimen Gäste

Wie in den meisten Zeitungen zu lesen war, hatte das Bundespräsidialamt einige Mühe, Gäste zu finden, die bereit waren, an dem Bankett für den türkischen Präsidenten teilzunehmen. Wie viele andere Bundesbürger, die solche Events finanzieren, wollte ich wissen, wer an dem Gala-Dinner teilgenommen hat und wandte mich deswegen an die Pressestelle des Bundespräsidialamtes, voller Vertrauen auf die Bürgernähe und Transparenzbereitschaft dieser republikanischen Institution. 

Montag, 1. Oktober, 10:31

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir die Liste der Teilnehmer am Staatsbankett für den türkischen Präsidenten schicken würden. Also nicht die Liste der Eingeladenen, sondern derjenigen, die tatsächlich an dem Bankett teilgenommen haben.

Vielen Dank für ihre Mühe

h.m. broder


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Fünf-Augen-Alliance verstärkt Zusammenarbeit mit Deutschland gegen China

Einem Reuters-Bericht vom 12. Oktober zufolge tauschen die fünf Länder im weltweit führenden Geheimdienstnetz seit Anfang des Jahres Geheimdaten mit Ländern wie Deutschland und Japan aus. In diese Daten geht es um die Auslandsaktivitäten von Chinas Regime.

Dies bestätigten sieben Beamte von vier Ländern der Nachritenagentur Reuters gegenüber vor dem vergangenen Wochenende. Die sogennante Fünf-Augen-Allianz (Five Eyes Intelligence Alliance) aus Australien, Großbritannien, Kanada, Neuseeland und den Vereinigten Staaten wurde nach dem 2. Weltkrieg gegründet, um gegen den Einfluss der damaligen Sowjetunion zu kämpfen.


17.10.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Beobachtung der AfD: Staatsrechtler sieht Vorgehen von Landesverfassungsschutzämtern für „höchst problematisch“

Das Vorgehen einiger Landesverfassungsschutzämter in Bezug auf die AfD sieht Staatsrechtler Dietrich Murswiek "als höchst problematisch" an. Björn Höcke thüringischer AfD-Landes- und Fraktionschef zieht, bezogen auf das Verhalten des Verfassungsschutzes, einen Vergleich zur Staatssicherheit: "Eine Stasi war genug. Das wollen wir nie wieder haben".

Der Freiburger Staatsrechtler Dietrich Murswiek hält das Vorgehen einiger Landesverfassungsschutzämter in Bezug auf die AfD für „höchst problematisch“. So sieht der Staatsrechtler das Informieren der Öffentlichkeit über ein Vorprüfungsverfahren gegen die AfD, obwohl dessen Ergebnis noch offen sei, nicht vom Auftrag der Behörde gedeckt, so Murswiek zu der “Junge Freiheit“.

17.10.2018
Asyl
Terror
Epochtimes: IS plante „verheerenden Anschlag“ in Deutschland – Angeworbene Frauen sollten Attentäter nach Deutschland einladen

Ein IS-Anhänger aus Deutschland und seine zum Islam konvertierte Frau gerieten in Syrien in Anschlagsplanungen gegen Deutschland, möglicherweise ein Musikfestival.

Dabei wurde als ein Musikfestival als ein mögliches Ziel genannt. Die Bundesanwaltschaft bestätigte die drohende Gefahr.

Für uns war die Faktenlage in diesem Fall sehr konkret und auch belastbar.“

(Peter Frank, Generalbundesanwalt)

Oguz G. habe, als er von dem eigentlichen Plan erfuhr, versucht, „aus der Sache wieder rauszukommen.“


17.10.2018
Lügen
Grüne
Neopresse: ENTHÜLLT: Die wahre Geschichte der „grünen“ Umwelthilfe

In Deutschland müssen immer mehr Städte zu Fahrverboten greifen. Für einzelne Autos, für ganze Straßenzüge. Die Geschichte verdient eine kleine Rückblende, die jetzt „MMNews“ beschrieben hat. Wir fassen zusammen: Stickoxide, um die es hier geht, sind hinsichtlich ihrer gesundheitlichen Wirkung umstritten. Dass die Grenzwerte jetzt überschritten werden, hat nichts damit zu tun, dass sich die Situation verschlimmert hätte. Vielmehr sind nun die Politiker aktiv geworden. Sie senken seit Jahren die Grenzwerte. Jürgen Trittin, vormals Bundesumweltminister, senkt im Hintergrund mit.

Falsches Spiel


17.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: Der Impfwahnsinn geht weiter: Bald schon in Apotheken?

Wie man jüngst in der Saarbrücker Zeitung lesen konnte, möchte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Apotheken im deutschen Lande neue Aufgaben übertragen. So sagte er beim Deutschen Apothekertag in München, er könne sich angesichts voller Wartezimmer in Praxen vorstellen, dass man sich in Zukunft auch in Apotheken impfen lassen kann – wobei noch über Vergütungen und Bedingungen zu diskutieren sei. Ärzte möchte er hierbei auch ins Boot holen.

17.10.2018
Erderwärmung
Neopresse: AUFGEDECKT: Klimawandel laut TRUMP doch kein Scherz mehr….

Eine überraschende Wendung erleben derzeit diejenigen, die Äußerungen von Donald Trump genau verfolgen. Der US-Präsident hat nun erklärt, der „Klimawandel“ sei doch kein Scherz (und damit, so die Redaktion, Realität). Als Scherz hatte der inzwischen als Präsident amtierende Trump den Klimawandel noch im Jahr 2013 auf Twitter bezeichnet. Als, so zitiert die „FAZ“, „sehr teuren Scherz“.

Trump rudert zurück

Trump zweifelt an, dass der Klimawandel menschengemacht sei. Er ließ erkennen, dass er es für möglich halte, der Klimawandel „könnte sehr wohl wieder zurückgehen“. Wissenschaftlern, die behaupten, der Klimawandel sei (auch: unter anderem) menschengemacht, warf er vor, diese hätten ohnedies eine „politische Agenda“.


17.10.2018
Monsanto
Neopresse: SPD-Umweltministerin schützt Glyphosat im „Hobbygarten“ – und damit die Industrie

Glyphosat wird weder in der EU noch in Deutschland und noch nicht einmal im Hobby- oder Privatgarten verboten. Die Politik der GroKo führte auf EU-Ebene dazu, dass das umstrittene sogenannte Pflanzenschutzmittel jahrelang weiter genutzt werden kann. Nun ist es auch für den Privatgebrauch weiterhin auf dem Markt. Anders machen es Frankreich und Belgien.

Verbot bei den Nachbarn….


17.10.2018
Lügen
Rente
Neopresse: Aufgedeckt: Die ARMUT in MERKEL-Deutschland wächst – und die SPD verrechnet sich…

Deutschland verarmt. Darüber haben wir einige Male berichtet. Nun wird klar, dass die Regierung keinerlei Konzept dagegen hat. Der Bundestag muss nun – jetzt in erster Lesung – über den sogenannten Rentenpakt der Bundesregierung entscheiden. Diesen hatte Hubertus Heil, der Sozialminister, verantwortlich zusammengeschnürt. Olaf Scholz, Vizekanzler und Finanzminister, hatte das Thema Rente vor Wochen in die Öffentlichkeit getragen und visionierte vor sich hin: Auch 2040 könne das aktuelle Niveau noch erhalten bleiben. Alles vorbei, heißt es nun ernüchtert. Die jüngsten Berechnungen aus dem eigenen Haus zeigen, dass die Versprechen der Regierung schon jetzt nicht mehr zu halten sind.

Haltelinie hält nicht…


17.10.2018
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Der Internationalsozialismus: Die Vereinigten Staaten von Europa als Zentrum von Macht und Unterdrückung

Das Letzte, was wir brauchen, ist eine freiwillige Verzwergung. Nationale Souveränität, wie sie von manchen in der Politik beschworen wird, ist im 21. Jahrhundert eine Illusion. Jedenfalls für europäische Staaten. Jeder europäische Staat ist im Weltmaßstab ein Kleinstaat.“ Das sagte niemand geringerer als der österreichische Bundespräsident Van der Bellen anlässlich eines Meetings in Wien, das von der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik organisiert wurde. Auch der deutsche und der slowakische Präsident waren anwesend.

Ein Affront der Sonderklasse


17.10.2018
NWO
Vatikan
Die Unbestechlichen: Neuer Kirchen-Skandal! Kardinal Müller entlassen, weil er Missbrauchsfälle aufklären wollte!

Papst Franziskus gebot ihm, Untersuchungsfälle gegen Kardinal Murphy-O’Connor einzustellen. Wegen seiner Entschiedenheit, Missbrauchsfälle aufzuklären und Schuldige zu bestrafen, wurde Kardinal Gerhard L. Müller, ehemaliger Präfekt der Glaubenskongregation, zusammen mit drei Priestermitarbeitern von Papst Franziskus entlassen.

Müllers Entschlossenheit, gegen mutmaßliche oder bewiesene Täter im Klerus vorzugehen, stieß dem Papst auf.

In einem besonderen Fall widersetzte sich der Kardinal Franziskus, als es darum ging, den Priester Don Mauro Inzoli wieder ins Amt zu bringen, der bewiesenermaßen Jungen missbraucht hatte.


17.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Österreich und Deutschland – in den Händen des Deep State

Deep State gibt es nicht nur in den USA – es kann sogar sein, dass er in Österreich und Deutschland noch verfilzter ist als drüben. Zur Definition des Deep State ist zu sagen, dass er ein Staat im Staat ist und Bürger normalerweise seine Existenz nicht wahrnehmen. Erst wenn man seinen Fokus auf all die Ungereimtheiten und Unmenschlichkeiten dieser „zivilisierten Welt“ richtet, fällt es wie Schuppen von den Augen. Der Deep State zieht sich durch Presse und durch die Verwaltungen bis in die Gerichte und hat den offiziellen Anspruch, hochmoralisch zu sein. So hat sich eine allgemeine jedoch aufoktroyierte Meinung zu all den Tagesthemen gebildet. Diese Fassade beginnt jedoch jetzt zu bröckeln.

17.10.2018
NWO
Privatisierung
Neopresse: SKANDAL: Rechnungshof wirft Verkehrsminister Scheuer (CSU) schlechte Kalkulation bei Autobahnprivatisierung vor

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU hat nun vom Rechnungshof des Bundes eine Rüge kassiert. Die Kalkulation zur Privatisierung einer Autobahn-Teilstrecke in Hessen sei lückenhaft und mangelhaft, zitiert die „FR“ aus dem Bericht. Diese Privatisierung würde außerdem Steuergelder vernichten.

Öffentlich-private Partnerschaft möglicherweise nicht günstiger….


17.10.2018
Gesundheit
Neopresse: Ärzte fordern Stopp des hochgefährlichen 5G-Mobilfunk
Mediziner des „Ärztearbeitskreises digitale Medien Stuttgart“ haben jetzt in einem offenen Brief den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, aufgefordert, den Ausbau des 5G Mobilfunknetzes zu stoppen. In dem Schreiben heißt es, dass der geplante Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes Anlass zu großer Sorge bezüglich der Auswirkungen auf das Lebe elektrosensibler Patienten gebe.

17.10.2018
Bargeld
NWO
Wichtig
Neopresse: AUFGEDECKT: Wer das Bargeld abschaffen will….

Bargeld ist das Medium von Kriminellen und Steuerhinterziehern, lassen Politiker gerne so oder ähnlich durchblicken und versuchen, uns das elektronische Geld schmackhaft zu machen. Sie werden unterstützt oder angetrieben durch Allianzen, die einen regelrechten Krieg gegen das Bargeld inszenierten, so Dr. Norbert Häring, der ein bemerkenswertes Buch dazu geschrieben hat („Schönes neues Geld“. Die Organisationen, die hinter der angestrebten Abschaffung des Bargeldes stecken, sind mächtig.

Allianz – „besser als Bargeld“


17.10.2018
Lügen
Epochtimes: Gauland nennt „Unteilbar“-Demo „extremistisch und antisemitisch“

AfD-Chef Alexander Gauland hat die „Unteilbar“-Demonstration in Berlin als „antisemitisch und extremistisch“ kritisiert. „Extremismus, Diskriminierung, Fahnenverbote und offener Antisemitismus – das war alles auf der `Unteilbar`-Demonstration zu finden“, sagte Gauland am Mittwoch. Besonders absurd finde er, dass die Deutschlandfahne auf der Veranstaltung unerwünscht gewesen sei.

„Wer die Farben der Revolution von 1848 bewusst ablehnt, lehnt letztendlich auch den Geist der Demokratie und der Freiheit ab“, so der AfD-Politiker.


17.10.2018
Lügen
hä?
Epochtimes: Demonstration in Köln: Antifa-Demonstranten skandieren „We welcome Refugees“ – Araber unterstützen Antifa-Gegner

Nach dem versuchten Anschlag eines Syrers in Köln, der behauptet IS-Anhänger zu sein, versammelten sich gestern Abend am Kölner Bahnhof zwei gegensätzliche Gruppen. Die Polizei trennte die Demonstranten vorsorglich.

Die eine Demonstrantengruppe – die dem Lager der Antifa zuzuordnen war und größtenteils aus jungen Frauen bestand – rief der gegenüberliegenden Gruppe – bestehend aus Antifa-Gegnern – zu: „We Welcome Refugees“, „Alerta, Alerta Antifacista“ und „Ihr habt den Krieg verloren – zweimal“. Die Gegendemonstranten erwiederten die Rufe mit: „Terrorunterstützer-Antifa“.


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Club of Rome fordert radikale Transformation der Wirtschaft

Nur eine radikale Transformation der Weltwirtschaft in den kommenden Jahrzehnten kann Wohlstand und das Überleben des Planeten in Einklang bringen. Zu dieser Erkenntnis kommt die Organisation Club of Rome, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzt und am Mittwoch ihr 50-jähriges Bestehen in der italienischen Hauptstadt feiert. Der Club of Rome hatte 1972 die vielbeachtete Studie „Die Grenzen des Wachstums“ veröffentlicht.

Die Analyse hatte damals vor enormen wirtschaftlichen Turbulenzen im 21. Jahrhundert gewarnt, sollte die Gesellschaft insbesondere bei der Nutzung der natürlichen Ressourcen nicht umsteuern. „Die meisten der ursprünglichen Schlussfolgerungen gelten noch immer“, erklärte Johan Rockström. Er ist einer der Autoren des neuen Berichts, den das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung veröffentlichte und der am Mittwoch auch in Rom präsentiert werden sollte. „Das ist zwar befriedigend für die Wissenschaft, nicht aber für die Gesellschaften“, sagte Rockström.


17.10.2018
Genderwahn
ScienceFiles: Gender-Desaster: Das große Geheule als Anfang vom Ende

Er hat es tatsächlich getan. Mit seiner Unterschrift unter einem Regierungserlass hat Viktor Orban das Gastspiel der Gender Studies an ungarischen Universitäten beendet.

21, 22, 23…

Es hat nicht lange gedauert, und die Gender-Unterstützungsfraktion der ARD, die sich in Person von Andrej Reisin, NDR, beim Faktenfinder der Tagesschau befindet, schreibt gegen die ungarische Entscheidung an. Wer gegen Gender ist, ist rechts, so erklärt Reisin seinen Lesern und unterhält seine Leser weiterhin mit ganz besonderen Erkenntnissen aus den Gender Studies:

„Es gibt keinen biologischen Determinismus, der aus dem Vorhandensein bestimmter Organe und Hormonspiegel automatisch ableitet, welche Eigenschaften und Fähigkeiten ein Mensch hat“, so schreibt er allen Ernstes und wir fragen uns, wie wir all denjenigen, die einen genetischen Defekt haben, der sie zum Autisten macht oder dem Down Syndrom anheim stellt, erklären, dass ihre Erkrankung gar keinem biologischen Determinismus geschuldet ist. Der Zynismus, der biologische Entitäten wie Reisin auszeichnet, die Verachtung für reales Leiden, ist kaum mehr zu steigern.


17.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Vier von fünf Deutschen glauben an die EU

BRÜSSEL. Vier von fünf Deutschen halten die EU-Mitgliedschaft für eine gute Sache. Das geht aus dem Eurobarometer hervor, das die Zustimmung zu der Union in den einzelnen Mitgliedsstaaten untersucht hat. Die repräsentative Umfrage wird seit 1978 von der Europäischen Kommission veröffentlicht. Demnach ist die Unterstützung für Brüssel nur noch in Luxemburg (87 Prozent) und Irland (85 Prozent) stärker ausgeprägt.

Am Ende der Zustimmungsskala liegen Tschechien (39 Prozent), Italien (42 Prozent), Kroatien (44 Prozent) und Griechenland (45 Prozent). Der EU-weite Durchschnitt liegt bei 62 Prozent. Das sind zwei Prozent mehr als bei derselben Erhebung im April.

Höchste Zustimmung seit dem Mauerfall


17.10.2018
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Grünen-Politiker fordert Umbenennung von Rommel-Kasernen

BERLIN. Der Obmann des Verteidigungsausschusses, Tobias Lindner (Grüne), fordert die Umbenennung der Rommel-Kasernen. „Wer sich als Wüstenfuchs und Lieblingsgeneral Hitlers hat mißbrauchen lassen, kann kein Vorbild für die Bundeswehr sein“, sagte der Politiker der Bild-Zeitung. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) „wäre gut beraten, Kasernen, die Rommels Namen tragen, endlich umzubenennen“.

Unterstützung erhält Lindner vom Berliner Landeschef des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge und SPD-Bundestagsabgeordneten, Fritz Felgentreu. „Für mich kommt er als Vorbild für die Bundeswehr längst nicht mehr infrage.“


17.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Fürstenfeldbruck: 100 Asylbewerber randalieren und greifen Polizei an

FÜRSTENFELDBRUCK. Während einer Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft in Fürstenfeldbruck sind am Dienstag abend fünf Security-Mitarbeiter verletzt worden. Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Situation beruhigen, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Zunächst hatte es zwischen einer nigerianischen Asylbewerberin und einer Mitarbeiterin des Sicherheitsunternehmens einen Streit gegeben. Während die alarmierten Polizisten den Vorfall aufnahmen, kam es zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen der betroffenen Familie aus Nigeria und Security-Mitarbeitern.

Sachschaden beträgt 10.000 Euro


17.10.2018
NWO
Epochtimes: Energie-Unabhängigkeit von Russland: Polen unterzeichnet Vertrag über Flüssiggas-Lieferung aus den USA

Polen macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Energie-Unabhängigkeit von Russland. Der Energiekonzern PGNIG schloss mit dem US-Konzern Venture Global LNG zwei Verträge über die Lieferung von Flüssiggas aus den USA für die nächsten 20 Jahre.

„Ab 2022 wird Polen endlich kein russisches Gas mehr importieren, die Gaslieferungen aus dem Osten enden, Gott sei Dank“, sagte PGNIG-Chef Piotr Wozniak am Mittwoch.

Flankiert wurde der Unternehmenschef bei der Pressekonferenz von Regierungschef Mateusz Morawiecki und der US-Botschafterin Georgette Mosbacher. Den genauen Kaufpreis für das Flüssiggas (LNG) könne er nicht nennen, sagte Wozniak, „aber der Preis für das amerikanische Gas wird 20 Prozent unter dem des russischen liegen“.


17.10.2018
Asyl
Merkel
ah, doch
Epochtimes: Bunte Republik Deutschland – Laut Merkel war Multikulti schon 2003 „absolut gescheitert“


Im Koran steht, dass Männer über Frauen stehen und Frauen geschlagen werden dürfen [Koran 4/34 und 2/228]. Und eine Umfrage ergibt, dass 28% der befragten Muslime Gewalt gegenüber Ehefrauen als nötig betrachten.
Lange Zeit galt eine farbige, vielfältige Gesellschaft, international geprägt und durch multikulturelle Akzente belebt, als unbestrittenes Ideal. „Deutschland war komplett naiv“ bescheinigte uns der Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels 2011, Boualem Samsal. Islamwissenschaftler Dr. Alfred Schlicht beschreibt die Hintergründe.

Als jedoch auf Demos ‚Hamas, Hamas, Juden ins Gas’ skandiert wurde, wurde es vielen doch zu bunt.

Selbst Bundeskanzlerin Merkel, der niemand ausländerfeindliche Gesinnung unterstellen kann, stellte fest: „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert.“

Es wurde mehr und mehr deutlich, dass nicht nur kulturelle Beiträge anderer Zivilisationen und Religionen, nicht nur Bereicherung unseres Alltags und Erweiterung unseres Horizonts in unser Land gekommen waren, sondern auch demokratie- und frauenfeindliche Ideologien, neuer Judenhass, Ablehnung der Werte unserer Gesellschaft und Verachtung für unseren Staat und seine Gesetze.


17.10.2018
Asyl
Pakistan
Epochtimes: Pakistaner wegen Vergewaltigung und Ermordung von Mädchen hingerichtet

In Pakistan ist der verurteilte Mörder eines sechs Jahre alten Mädchens hingerichtet worden. Die Todesstrafe gegen den 24-Jährigen wurde am Mittwoch im Zentralgefängnis der östlichen Stadt Lahore ausgeführt, wie ein Sprecher der Haftanstalt der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Der Mann war wegen der Vergewaltigung und Ermordung der sechs Jahren alten Zainab im Januar in Kasur vierfach zum Tode verurteilt worden.

Der 24-Jährige hatte demnach insgesamt acht Angriffe auf Kinder in Kasur gestanden, darunter fünf Tötungen. Der Vater des Mädchens war dem Gefängnissprecher zufolge während der Hinrichtung anwesend. Die Familie der Sechsjährigen hatte eine öffentliche Vollstreckung der Todesstrafe gefordert, ein Gericht in Lahore lehnte dies jedoch ab.


17.10.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Chaschukdschi war nicht der Erste: Wie Saudi-Arabien Kritiker zum Schweigen bringt

Schon vor dem Journalisten Chaschukdschi verschwanden im Exil lebende saudische Dissidenten. Ein in Deutschland lebender Prinz sagt, er sei erst vor wenigen Tagen einer Entführung entgangen. Wie weit reicht der lange Arm des wahhabitischen Königreichs?

Kairo, Ende September: Es ist ein staubig-trockener Tag nahe der Wüste, an dem sich ein geheimnisvolles Treffen in einem Hotel der ägyptischen Hauptstadt abspielt. Angehörige der Botschaft Saudi-Arabiens spazieren mit einem Scheck über "mehrere Millionen" in die Lobby, so die Darstellung des in Deutschland lebenden saudischen Prinzen Chalid bin Farhan al-Saud im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie treffen einen Verwandten des Kritikers - und wollen dem Prinzen ein Angebot unterbreiten.


17.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Als Reaktion auf Raketenbeschuss: Israel bombardiert den Gazastreifen

Die israelischen Verteidigungskräfte haben eine Reihe von Luftangriffen gegen angebliche "Terrorziele" in Gaza gestartet, als Reaktion auf Raketenbeschuss auf die südisraelische Stadt Be'er Scheva. Zuvor hatte Israel der Hamas wegen blutiger Gegenproteste mit einer Militäroperation gedroht.

Von der israelischen Seite hieß es, ihr Angriff am frühen Mittwochmorgen sei durch nächtliches Raketenfeuer aus dem palästinensischen Gebiet auf Israels viertgrößtes Ballungsgebiet ausgelöst worden. In Be'er Scheva heulten gegen 4 Uhr morgens die Sirenen auf. Die Menschen mussten in die Luftschutzbunker. Ein Projektil schlug in der Nähe eines Wohnhauses ein, so israelische Medienberichte. Eine Mutter musste ihre drei Kinder in Sicherheit bringen: 


17.10.2018
Lügen
Anonymousnews: Deutschland am Abgrund: Droht uns eine Regierungsbeteiligung der GRÜNEN auf Bundesebene?

Wie schon im Wahlkampf zur Landtagswahl in Bayern so kam die AfD auch in der Berichterstattung am Wahlabend faktisch nicht vor. Es wurde bestenfalls, aber möglichst nicht, über sie geredet. Zu Wort kam und kommt sie so gut wie nicht. Dafür rückte die Kriegs- und Kindersexpartei stark in den Fokus. Werden die Grünen bereits medial für eine Regierungsbeteiligung vorbereitet?

Alle Aufmerksamkeit wurde auf ein herbeigeredetes Duell CSU-Grüne konzentriert. Die AfD war die Leittragende. Die Argumente, die sie vertrat, waren richtig, nur sie kamen im Wahlkampf nicht vor, nicht außerhalb der Wahlplakate am Straßenrand und der eigenen Anhänger im Internet. Aber die Masse wurde (noch) nicht erreicht. Messerstechereien wie in Ravensburg verschwanden blitzschnell wieder aus den Medien – die Botschaft war klar: In Bayern passieren (so gut wie) keine Verbrechen durch Einwanderer; alles gut also.


17.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Wieder Köln: Nordafrikaner schlägt mit Hammer auf 19-Jährigen ein, Komplize schießt mit Pistole um sich

Der Asylterror im bunten Köln geht weiter. Eine Gruppe von Migranten hat einen 19-Jährigen angegriffen. Dabei schlug ein Nordafrikaner mit einem Hammer auf das Opfer ein, ein anderer Asylforderer feuerte mit einer Schusswaffe um sich.

von Günther Strauß

Nachdem einer von Merkels Gästen den Kölner Hauptbahnhof für Stunden lahmlegte, indem er eine Geiselnahme vollzog, wobei er eine 14-Jährige mit Benzin übergoss und anzündete, kommt Köln nicht zur Ruhe. Drei weitere „Männer“ machten gleich am Abend weiter und terrorisierten die Stadt.


17.10.2018
Lügen
Anonymousnews: Gezielte Tötung der Zivilbevölkerung im Jemen: Bundesregierung will Bombenangriffe nicht verurteilen

Erneut hat die saudische Kriegsallianz im Jemen Zivilsten bombardiert. Und erneut will Regierungssprecher Seibert die Intervention weiterhin mit Verweis auf die UN-Resolution 2216 legitimieren. Dass diese Resolution just Saudi-Arabien ausarbeitete, bleibt lieber unerwähnt.

RT Deutsch fragte nach, ob die Bundesregierung gedenke, im Falle einer erneuten Bombardierung von Zivilisten im Jemen durch Saudi-Arabien die umfassende logistische Unterstützung dieses Bombenkriegs durch die USA und Großbritannien gegenüber ihren NATO-Partnern kritisch anzusprechen. Regierungssprecher Steffen Seibert reagiert wie gewohnt, indem er nochmals jegliches Agieren der saudisch-geführten Militärintervention im Jemen zu rechtfertigen versucht.


17.10.2018
NWO
Epochtimes: US-Präsident bekräftigt Kritik an US-Notenbank – Die Fed ist Trumps „größte Bedrohung“

US-Präsident Donald Trump hat seine Kritik am Kurs der heimischen Zentralbank bekräftigt. Die Fed sei seine „größte Bedrohung“, sagte Trump am Dienstag dem Fernsehsender Fox Business. Er kritisierte, dass die Federal Reserve den Leitzins „zu schnell“ anhebe und „zu unabhängig“ sei.

Trump betonte zugleich, dass seine Worte nicht als Botschaft an den von ihm ernannten Notenbankchef Jerome Powell gemeint seien, da die Notenbank eine vom Weißen Haus unabhängige Institution sei. Er sei aber dennoch „nicht sehr glücklich“ über Powells Vorgehensweise, fügte der Präsident hinzu.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Trump als Reaktion auf die Kursabstürze an der Wall Street die Fed heftig kritisiert. Er sagte, die Fed sei „verrückt geworden“ und gehe „zu aggressiv“ vor.
Die Rothschilds sind darüber garantiert nicht amused.


17.10.2018
NWO
Linksfaschismus
Epochtimes: Dushan Wegner: Die Folgen der linken Illusionen

Die Menschheit lernt nicht dazu. Gewalt, Schrecken und Terror der Vergangenheit sollten den Menschen eigentlich eine Mahnung sein, aber so ist es nicht. Dushan Wegner erklärt am Beispiel eines brennenden Mädchens das ewige Spiel der Geschichte, dass sich gerade zum x-ten Male wiederholt.

Als sie die Flammen auf ihrem linken Arm sah, versuchte sie, mit der rechten Hand das Napalm wegzustreichen, deshalb trägt sie die Brandnarben am ganzen linken Arm bis heute. Ihr erster Gedanke war: »Ich wurde verbrannt. Ich werde hässlich sein. Man wird mich anders betrachten.« – Dieser erste Gedanke verschwand und ging in wortlose Angst über; sie rannte aus dem Feuer heraus. Ein Soldat gab ihr Wasser zu trinken und goss auch Wasser über ihren verbrannten Körper. Dann verlor sie das Bewusstsein.

17.10.2018
Asyl
Epochtimes: Terror in Köln: Gas, Benzin, Stahlkugeln und Messer – Es kam fast zur Katastrophe – Syrer laut Behörden geistig verwirrt – Duldung bis 2021

"Allahu Akbar" und andere islamistische Bekundungen standen an den Wänden des Syrers in seiner Flüchtlingsunterkunft. Im Juni wurde seine Duldung um drei Jahre verlängert, obwohl er seit seiner Ankunft in Deutschland bereits 13 Straftaten beging.

„Die Sicherheitsbehörden haben bisher keinen Anhaltspunkt dafür, dass es sich bei dem verdächtigen Geiselnehmer von Köln um einen Islamisten handelt oder einen Mann, der aus einer islamistischen Motivation agierte“, berichtet „Focus“ und verweist dazu auf das „RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch)“, welches sich wiederum auf Sicherheitskreise beruft. Man gehe eher davon aus, dass der Mann geistig verwirrt sei.

17.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Hindu-Tempel öffnet für Frauen - gewalttätige Proteste in Indien

Weil ein bedeutender Tempel im südlichen Indien für Frauen geöffnet werden sollte, haben Hindu-Hardliner protestiert und Journalistinnen und Pilgerinnen angegriffen. Demonstranten versperrten gläubigen Frauen und Journalistinnen vor dem Sabarimala-Tempel im Bundesstaat Kerala im Vorfeld der Öffnung den Weg, wie der Sender NDTV berichtete.

"Jedem Gläubigen wird eine sichere Passage gewährleistet. Das Gesetz des Landes wird durchgesetzt", sagte der Polizist Manoj Abraham der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Eine Familie mit Frau und Kindern wurde zu ihrem Schutz von der Polizei eskortiert, beschloss nach aggressivem Verhalten von Demonstranten aber umzukehren, wie der Sender berichtete. Bereits am Dienstag nahm die Polizei in der abgelegenen Region Nilakkal elf Menschen bei Protesten fest.


17.10.2018
Lügen
Deutsch.RT: Merkel-Sprecher zum Saudi-Bombenkrieg gegen die Zivilbevölkerung im Jemen: Alles nicht so schlimm

Erneut hat die saudische Kriegsallianz im Jemen Zivilsten bombardiert. Und erneut will Regierungssprecher Seibert die Intervention weiterhin mit Verweis auf die UN-Resolution 2016 legitimieren. Dass diese Resolution just Saudi-Arabien ausarbeitete, bleibt lieber unerwähnt.

17.10.2018
NWO
Afrika
Deutsch.RT: Der deutsche Afrikabeauftragte Nooke klärt auf: Afrika hat nur ein Problem – seine Bewohner

In einem aufsehenerregenden Interview ließ sich der deutsche Afrikabeauftragte Günter Nooke unter anderem über die positiven Seiten der Kolonialzeit, die Andersartigkeit Afrikas und die Unwichtigkeit des Handels aus. Nooke wartet auch mit einem bizarren Lösungsansatz in Sachen Migration auf.

von Kani Tuyala

Seit einiger Zeit rückt 'Afrika' in den Fokus auch der bundesdeutschen Politik, dies jedoch vor allem um der Frage auf den Grund zu gehen, wie sich der Migrantenstrom aus dem "schwarzen Kontinent" Richtung Europa möglichst rasch trockenlegen lässt. Allerlei wohlklingende Schlagworte, wie etwa die eines "Marshall-Plans für Afrika" oder eines "Compact with Africa", machen seitdem die Runde. Stets betont wird dabei der Aspekt der "Partnerschaft", zudem der der Augenhöhe, um den Kontinent Hand in Hand endlich aus dem Elend zu führen. Doch haben die entwicklungspolitischen Ansätze eines gemeinsam: Ähnlich der Aufteilung Afrikas bei der Afrika-Konferenz 1884 entstehen sie am Reißbrett selbsternannter "Afrika-Experten" – die Bevölkerungen und Entscheidungsträger vor Ort dienen bestenfalls als Statisten.


17.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Bankraub in Hohenwarth: War der Täter eine Merkel-Fachkraft? – Presse schweigt zu Identität.

Verschweigetaktik statt einer informativen Öffentlichkeitsarbeit ist oftmals das Motto bundesdeutscher Behörden, wenn Fremdländer und speziell Asylanten als Tatverdächtige ermittelt werden. So höchstwahrscheinlich auch bei einem Fall, der sich in der beschaulichen Gemeinde Hohenwarth im Landkreis Cham (Bayern) vor Kurzem abgespielt hat.

Am Mittwochmorgen, dem 10. Oktober, wurde dort ein Banküberfall verübt. Um 8:20 Uhr betrat ein mit einer Sturmhaube vermummter Mann die Filiale an der Hauptstraße und forderte mit vorgehaltener Waffe Geld vom Angestellten. Der kecke Bankangestellte verwickelte den Täter jedoch in ein Gerangel, worauf er aus dem Gebäude fliehen und Hilfe rufen konnte. Unverrichteter Dinge ergriff der Täter schließlich ohne Beute die Flucht.


17.10.2018
Asyl
Anonymousnews: 1 Tag nach Bayern-Wahl: Familiennachzug beginnt – Illegale reisen bequem per Linienflug aus Athen ein

Die Herrschende spielen weiter ihre Spielchen mit dem Volk. Exakt einen Tag nach der Bayern-Wahl landete in München ein Linienflug mit 177 Illegalen, die im Rahmen des sogenannten Familiennachzuges von Athen aus komfortabel ins Schlaraffenland Deutschland einreisten.

von Günther Strauß

Kaum hatten die Bürger ihre Stimmen bei den Altparteien versenkt (besonders erschreckend ist der hohe Anteil an GRÜNEN-Wählern), bekommen die Bayern auch schon die Quittung für ihr Wahlverhalten. 177 Menschengeschenke kamen am Montag per Linienflug direkt aus Athen am Münchener Flughafen an. „Familiennachzug“ nennt man diese Form der Schleuserei in der Politik.


17.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Kriminelle Ausländerbande will Geldautomaten sprengen – Polizei muss Schusswaffen einsetzen

Die Münchner Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch mehrere Tatverdächtige gefasst, die in Germering einen Geldautomaten sprengen wollten. Es handelt sich ersten Erkenntnissen zufolge um eine professionelle Bande aus dem Ausland. Einer der Täter wurde von der Polizei angeschossen.

von Günther Strauß

Es waren filmreife Szenen, die sich in der Nacht zu Mittwoch in Germering abspielten. Eine Bande von Kriminellen hatte versucht, bei der Spardabank an der Otto-Wagner-Straße einen Geldautomaten zu sprengen. Doch die Polizei kam ihnen zuvor und konnte die Tat verhindern.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.10.2018
Asyl
Schweden
Journalistenwatch: Schweden: Aus Rücksicht auf Moslems? TV schafft traditionelle Live-Übertragung von größtem Weihnachtskonzert ab

In der Vergangenheit habe es bereits zahlreiche Versuche gegeben, die Traditionen zu unterwandern:

  • Lucia, die nach der alten heidnischen Yule-Tradition immer eine langhaarige, blonde, schöne Frau war, durch einen schwarzen Jungen zu ersetzen.
  • Den  Adventskalender mit einer Hijab-Frau zu bestücken
  • Absage des Auftritts der traditionellen Studentenchöre im Fernsehen bei Valborg (schwedisches heidnisches Frühlingsfest).
  • Verbote für Studenten, am Abschlusstag die schwedische Flagge zu hissen.
  • Einführung des Gebets für Vielfalt bei Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag.
  • Werbung und Fernsehauftritte von Linken, dass der schwedische Nationalfeiertag nicht mehr gefeiert werden sollte
  • Gleichzeitig werden die muslimische Kultur und Traditionen intensiv gefördert

16.10.2018
NWO
EU
Journalistenwatch: Ist es bald vorbei? Projekt EU immer unbeliebter

Weiterer Schock für die EU-Elite in Brüssel: Nach einer neuen Umfrage glauben zwei Drittel der befragten europäischen Bürger nicht, dass das Leben ohne die Brüsseler Imperialisten schlimm wäre – und die Hälfte von ihnen sieht die EU als „irrelevant“ an.

Die EU verliert bei den Bürgern immer mehr an Unterstützung und steht vor einer unsicheren Zukunft. Eine in Brüssel ansässige Denkfabrik veröffentlichte in dieser Woche eine Umfrage, deren Ergebnis eindeutiger nicht sein können:  Die Mehrheit der europäischen Bürger ist mittlerweile alles andere als begeistert vom EU-Superstaat-Projekt, an dem Juncker, Merkel und Macron so eifrig basteln.


16.10.2018
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Heiko Maas ein Judenhasser?

Politische Unterstützung des Juden-Hasses und Gehirnwäsche

 Angeblich ist Außenminister Heiko Maas „wegen Auschwitz in die Politik gegangen“ (Jüdische Allgemeine). Das Elend dieses einen Satzes ist offenkundig (Jouwatch). Doch welches Motiv steckt wirklich dahinter? Schließlich überführen sich Lügner und Straftäter selbst allein dadurch, dass sie – wenn  auch in einem anderen Kontext – ständig über ihre Tat reden und das Bedürfnis verspüren, an ihren Tatort zurückzukehren. Nun wird manches etwas klarer, auch bezüglich der Bekämpfung der AfD.

„Der Kompass, dem ich auf dem Weg in die Politik gefolgt bin“


16.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: NATO-Strategiekonferenz zum Krieg gegen Russland entlockt Merkel-Sprechern zynisches Schmunzeln

Vom 9. bis 11. Oktober fand in Essen - gesponsert von US-Rüstungskonzernen - eine NATO-Fachkonferenz statt. Hauptthema war die Frage, ob das Bündnis für "Day Zero", also den Krieg gegen Russland oder China bereit sei. Angeblich weiß das Verteidigungsministerium von nichts.

Bereits seit 2014 trifft sich jährlich - weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit - die NATO in Essen, um sich über strategische Kriegsführung auszutauschen. Organisiert und finanziert wird das Ganze vom NATO-Kompetenzzentrum Joint Air Power Competence Centre (JAPCC) mit Sitz in Kalkar am Niederrhein.


16.10.2018
Lügen
Wahlfälschung
Journalistenwatch: Unregelmäßigkeiten bei der Bayern-Wahl: Jetzt auch 110 Prozent Wahlbeteiligung

Immer mehr Unregelmäßigkeiten bei der Bayern-Wahl werden bekannt. Besonders heftig: Im Spessart soll die Wahlbeteiligung bei 110 Prozent gelegen haben. In Würzburg verschwanden Wahlzettel, so dass sie nicht an die Wahlberechtigten ausgegeben werden konnten. Schon im Vorfeld war herausgekommen, dass Briefwahlunterlagen in Regensburgs abhanden gekommen waren.

In Unterfranken war die „Panne“ besonders auffällig. Für die Gemeinde Neuhütten gab das Wahlamt des Landkreises Main-Spessart die Wahlbeteiligung im Internet mit 110 Prozent an – eine Zahl von der selbst Erich Honecker geträumt hätte. Von den 643 Wahlberechtigten hätten angeblich 712 ihre Stimme abgegeben. Zehn Wahlzettel seien zudem „ungültig“ gewesen.


16.10.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: #Unteilbar: 7,4 Millionen € Steuergelder für Soros-Demogruppen

Am Samstag demonstrierten laut Veranstalter 240.000 Menschen (Polizei: 100.000) vor dem Brandenburger Tor unter dem Motto „Solidarität statt Ausgrenzung – Für eine offene und freie Gesellschaft“ bei einem „kostenlosen“ Konzert. Doch im Leben ist nichts umsonst: Am Ende zahlen Soros und der Steuerzahler.

Angemeldet wurde die Demo vom Berliner Anwalt Lukas Theune, der für die Rote Hilfe Berlin linksextreme Kriminelle vor der Justiz zu bewahren sucht. Zu den Unterstützern gehörten linksextreme Gruppen wie Attac, Blockupy, Kein Bock auf Nazis, Peng! Kollektiv, Pinkstinks und die Interventionistische Linke. Aus diesem Grund hat die Hauptstadt-CDU die Teilnahme an der Demo abgesagt. Die Sammelbewegung Aufstehen! von Sahra Wagenknecht wollte auch nicht mitmarschieren, wie die taz berichtet.


16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Migrantenterror in Neußlußheim: Behörden beschimpfen Opfer als ausländerfeindlich

Versteckt in der Provinz-Zeitung Mannheimer Morgen wurde ein Leserbrief veröffentlicht, der den Alltag eines Bürgers im Jahre 3 nach Merkels Grenzöffnung widerspiegelt. Demnach terrorisiert ein „dunkelhäutiger Asylant“ die Anwohner in der 7000 Einwohner zählenden Gemeinde Neulußheim in Baden-Württemberg. Die Tochter des Lesers und andere Frauen würden belästigt, der kürzlich aus der Psychiatrie entlassene Neubürger tauche mehrfach pro Woche vor seinem Haus auf, schlage unter Gebrüll gegen seine Türen und Fensterschreiben. „Wer ist da eigentlich zuständig?“ fragt Michael Röhheuser. Antwort – Keiner! Im Gegenteil, das Terroropfer muss sich von Behördenmitarbeitern als „Ausländerfeind“ beschimpfen lassen. 

„Ich habe beschlossen, dass ich diese Straftatgeschichten als Leserbrief veröffentliche, weil aus meiner Sicht weder das zuständige Ordnungsamt vom Rathaus in Neulußheim, noch das Landratsamt Heidelberg oder die Polizei etwas unternommen haben, um meiner Familie und mehreren Bewohner von Neulußheim zu helfen.


16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Westdeutschland: 42 Prozent der unter Sechsjährigen haben „Migrationshintergrund“ – und tschüs christliches Abendland

Das Statistische Bundesamt gibt an, daß in den westdeutschen Bundesländern bereits 42 Prozent der unter Sechsjährigen einen „Migrationshintergrund“ haben, wie die „Welt“ berichtet. Ohne daß die „Welt“ explizit darauf hinweist, liegt die Brisanz der Meldung darin, daß damit der „Point Of No Return“ bereits überschritten ist. Das Gros der „Menschen mit Migrationshintergrund“ in Deutschland stammt aus der islamischen Welt und gehört damit zur Gruppe derjenigen, die sich, wenn überhaupt, am widerwilligsten integrieren.

16.10.2018
Demokratur
Epochtimes: Grundsatzvereinbarung für weniger Fett und Salz: Fertiggerichte sollen gesünder und die Portionen kleiner werden

Im Kampf gegen "Dickmacher" mit vielen Kalorien will die Bundesernährungsministerin die Lebensmittelbranche ins Boot bekommen. Nun liegt ein Plan vor. Kritiker sind davon aber nicht begeistert.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat mit der Ernährungswirtschaft eine Grundsatzvereinbarung zur Reduktion von Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten unterzeichnet. Die Ernährungsindustrie verpflichte sich, ab 2019 den Gehalt zu reduzieren und die Umsetzung werde überprüft, erklärte Klöckner am Dienstag. Bis zum Jahresende werde ein „gemeinsam abgestimmtes Konzept vorliegen“. Sie verwies dabei auch auf den Koalitionsvertrag, der die Nationale Reduktionsstrategie vorsieht.

Die Häufigkeit von „krankmachendem Übergewicht und ernährungsmitbedingten Krankheiten“ in Deutschland müsse gesenkt werden, das sei ihr Ziel, erklärte Klöckner. Es sei gut, dass die Wirtschaft anerkenne, Teil der Lösung des Problems Übergewicht zu sein. Die Umsetzung der Reduktionsziele müsse dabei auch „praktikabel“ sein, forderte Klöckner. So müssten die „Belange kleiner handwerklicher Betriebe“ beachtet werden, außerdem müssten „Geschmack und Konsistenz“ der Lebensmittel den Verbrauchern weiterhin zusagen.


16.10.2018
Impfen
Epochtimes: Nach Impfskandal in China 1,1 Milliarden Euro Strafe für Pharma-Unternehmen

Nach dem jüngsten großen Impfskandal in China muss ein Pharma-Unternehmen umgerechnet 1,1 Milliarden Euro Strafe zahlen. Changchun Changsheng müsse 9,1 Milliarden Yuan zahlen, teilte die chinesische Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) mit.

Wegen eines Impfskandals in China muss der Pharma-Konzern Changchun Changsheng eine Milliardenstrafe zahlen. Die bereits beschlagnahmten Firmengelder sowie die verhängten Strafen gegen das Unternehmen beliefen sich auf insgesamt 9,1 Milliarden Yuan (1,1 Milliarden Euro), erklärten die chinesische Arzneimittelbehörde und die Medikamenten- und Lebensmittelaufsicht (CFDA) der nordöstlichen Provinz Jilin in einer gemeinsamen Mitteilung. Das Unternehmen hatte bei der Herstellung eines Tollwut-Impfstoffs gepfuscht.

In der Strafe enthalten sind den Behörden zufolge Einnahmen in Höhe von 1,89 Milliarden Yuan, die Changchun Changsheng mit den unsachgemäß hergestellten Impfdosen erzielt hatte. In der Mitteilung wurde dem Unternehmen vorgeworfen, Zentrifugen manipuliert und Stammlösungen für die Produktion des Impfstoffs falsch gemischt zu haben. Außerdem seien Datenträger und andere Beweise zerstört worden, um die Regelverstöße bei der Produktion zu vertuschen.


16.10.2018
NWO
Einheitsbrei
Epochtimes: Vertrauliches Papier: Finanzminister Scholz zurrt Plan für europäische Arbeitslosenversicherung fest

EU-Staaten sollen für eine europäische Arbeitslosenversicherung Beiträge zahlen, die sich am BIP des Landes orientiert. Aus diesem "Topf" könnte sich andere Staaten dann Geld leihen, wenn es von einer Wirtschaftskrise getroffen wird – meint Finanzminister Olaf Scholz (SPD).

Die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine europäische Arbeitslosenversicherung nehmen Gestalt an. Demnach sollen EU-Staaten einen „European Unemployment Stabilization Fund“ (EUSF) mit Beiträgen speisen, die sich an der Wirtschaftskraft (BIP) bemessen könnte. Aus diesem Topf könnte sich eine nationale Arbeitslosenversicherung dann Geld leihen, wenn es von einer Wirtschaftskrise getroffen würde.

Das sei ein Beitrag, „die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten zu stärken“, heißt es in einem dreiseitigen vertraulichen Papier („Non-Paper“) des Bundesfinanzministeriums, über das das „Handelsblatt“ berichtet. Das Papier ist eine „Roadmap“ für das weitere deutsch-französische Vorgehen bei der Frage.


16.10.2018
Asyl
Epochtimes: „Geh nach Deutschland, da gibt es mehr Geld!“ – Junger Libyer (20) in Zwickau als Seriendieb vor Gericht

Da sah selbst die Richterin keine Chance auf eine positive Entwicklungsmöglichkeit mehr, als sie letzte Woche das Urteil am Amtsgericht Zwickau gegen den jungen Libyer Khaled K. (20) sprach:

Es gibt weitere Anklagen gegen Sie. Ich sehe Ihre Sozialprognose nicht günstig. Sieben Monate Haft.“

(Simone Meyer, Richterin, Amtsgericht Zwickau)

Immer wieder wurde er als Dieb erwischt, bekam kleinere Geldstrafen zwischen 100 und 200 Euro, wie die „Bild“ berichtet. Wie oft er nicht erwischt wurde, weiß wohl nicht mal er selbst.

16.10.2018
Lügen
Epochtimes: Paul Schreyer: „Kampf gegen rechts, als Ablenkung von den tieferliegenden Problemen“

Es hat sich eine neue urbane Elite gebildet, eine globalisierte Klasse, die nur eine schwache Anbindung an ihre Heimatländer hat - das sagt nicht nur Alexander Gauland. Ein Artikel in der Geolitico forschte nach.

Das Linke Lager ist gespalten und der Riss wächst, dies zeige die deutliche Kritik aus den Reihen der linken Sammlungsbewegung „Aufstehen“ an der Migrationspolitik der aktuellen Regierung als auch an der mehrheitlich auf linker Seite verbreiteten No-Border-Ideologie, heißt es in einem Geolitico-Artikel.

Es sei die Angst um die Aufrechterhaltung eines solidarischen Sozialstaats, die immer offener zu einem Riss im linken Spektrum führe. Diese zeige sich offen im Absturz der SPD, die jeden Versuch einer kritischen Diskussion, der „Politik der offenen Grenzen“, bisher abwürgt hätte.


16.10.2018
NWO
Facebook
Journalistenwatch: Mark Zuckerberg stinksauer: Facebook-Vorstand gab Party für Kavanaugh

Mark Zuckerberg und Facebook-Finanzchefin Sheryl Sandberg sind mehr als sauer auf Joel Kaplan. Der Facebook-Vizepräsident war bei Kavanaughs Anhörung im Senat anwesend und gab eine Party für die Unterstützer des neuen Höchstrichters.

Die Geschäftsführung von Facebook hat in einer Sitzung Anfang Oktober die Unterstützung seines Vizepräsidenten Joel Kaplan für Brett Kavanaugh behandelt. Kaplan habe bei Kavanaughs Anhörung im Senat teilgenommen, ohne dies vorher mit den anderen Mitgliedern des Vorstandes besprochen zu haben. Zudem gab der Facebook-Vize eine Party für die Unterstützers von Kavanaugh. Dies habe laut eines Berichts des Senders NBC sowohl Geschäftsführer Mark Zuckerberg als auch Finanzchefin Sheryl Sandberg sehr verärgert, da Kaplan das Unternehmen in die Politik gezogen habe, heißt es hierzu.


16.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Die Grünen holzen in Hessen den Reinhardswald ab

Hessen – Bereits bei der Rodung des Hambacher Forstes hatten die Grünen – in NRW noch in Regierungsverantwortung – ihre Finger mit im Spiel und der Rodung des Waldes zugestimmt. Nun setzt die angebliche Umweltschutzpartei ihre grüne Heuchelei in Hessen fort und lässt den Reinhardswald im Namen des Klimaterrors abholzen. Dagegen wehrt sich die Bürgerbewegung „Windwahn“ und fordert: „Wer in Hessen Natur und Menschen quält, gehört am 28. Oktober abgewählt“.

Die Bürgerbewegung „windwahn.com“ fordert die schwarz-grüne Hessische Landesregierung und hier insbesondere das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf, die wahnwitzigen Windkraftanlagen-Pläne in Nordhessen sofort zu stoppen. Windwahn – ein bundesweiter Zusammenschluss von Bürgerinitiativen, der sich gegen die Umweltzerstörung und Gesundheitsgefährdung durch Windkraftanlagen wendet, hat eine Petition gestartet, die die Grünen in Hessen vor der anstehenden Landtagswahl zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt trifft.


16.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grün wählende Gutmenschen-Familie gewährt Einblick in ihr verlogenes Leben

Fiktion oder Realität? Vielleicht kennen Sie ja diesen Typus der „Gutmenschenfamilie“, der aus Überzeugung grün wählt und Gutes tut. Wenn nicht, bekommen Sie hier einen Einblick in das Leben einer solchen guten- weil grünen – Familie. Gefunden auf Facebook.

Achtung Fiktion – oder nicht?

Das sind Volker und Franziska Nepomuck-Wendler mit ihrer 5-jährigen Tochter Marie-Gesine aus einem Berliner Vorort. Volker leitet eine erfolgreiche Zahnarztpraxis in einem noblen Berliner Bezirk und Franziska arbeitet als Grundschullehrerin für Sport und Kunst in einem eher ländlich geprägten Einzugsgebiet mit einem Migrantenanteil von ca. 0,9 Prozent.
Die Familie lebt bzw. residiert seit einigen Jahren in einem Neubaugebiet weit abgeschieden und abgeschirmt vom Drogenhandel, von Prostitution, täglichen Messerstechereien sowie Schlägereien mit Fahrradketten und anderen Sperrmüllgegenständen.


16.10.2018
Lügen
Linksfaschismus
pi-news: Verstrickung der etablierten Politik mit dem Linksextremismus schonungslos offenlegt
Teil 2 der Enthüllungsdoku „Links-Staat“ kostenlos abrufbar


Nachdem der Bayerische Rundfunk kurz nach Erscheinungstermin die weitere Verbreitung der unliebsamen DVD mit juristischen Winkelzügen (fragwürdige Urheberrechtsverletzung) gestoppt hatte, ist bereits der erste Teil der hochbrisanten Enthüllungsdokumentation „Der Links-Staat: Die kommunalen Netzwerke“ in leicht abgeänderter Form kostenlos auf dem YouTube-Kanal des Kopp Verlags online gestellt worden und wurde seither von mehr als 400.000 Menschen angesehen.

Auch in den sozialen Netzwerken wie facebook und VK wurde die zum gleichnamigen Buch begleitende Filmdokumentation bereits mehrere Hunderttausend Male angeklickt. Für einen politischen Aufklärungsfilm, der wegen seines hoch brisanten Inhaltes für die Altparteien von den Mainstream-Medien in Gänze gemieden wurde, ein herausragender Erfolg!


16.10.2018
Zensur
Epochtimes: „Ich war angewidert von der Menschheit“ – Content-Moderatoren im Extremjob für Facebook & Co.

Content-Moderatoren müssen für Facebook, Twitter und Co. löschen, was Sadisten, Pädophile, Tierquäler und Terroristen hochladen. Für viele ist die psychische Belastung zu hoch. Sie leiden unter den Bildern, die sie gesehen haben und es entwickeln sich psychische Störungen.

Für Facebook sollen laut BBC weltweit rund 7.500 Content-Moderatoren tätig sein, vorzugsweise angestellt bei externen Dienstleistern – Partnerfirmen, die oft in Billiglohnländern angesiedelten sind. Der Job stellt enorme Anforderungen an die Psyche, denen viele auf Dauer nicht gewachsen sind.

Selena Scola hat als sogenannte Content-Moderatorin beim Dienstleister Pro Unlimited für Facebook gearbeitet, dies hatte für sie gravierende Folgen. Durch ihre Arbeit, bei der sie abertausende Stunden in die Abgründe der menschlichen Seele geblickt hat, hat sie eine posttraumatische Belastungsstörung entwickelt, wie sie sonst eher Soldaten nach Einsätzen in Kriegsgebieten erleiden, schreibt die „Kronen-Zeitung“.


16.10.2018
NWO
Epochtimes: Merkel: Gesundheitsversorgung ist eine globale Aufgabe – die Verantwortung liegt nicht bei den einzelnen Ländern
"Gesundheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe, eine globale Aufgabe", erklärt Kanzlerin Merkel. Die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung liege daher nicht bei einzelnen Ländern, sondern bei der Weltgemeinschaft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Weltgemeinschaft zum gemeinsamen Kampf für eine bessere Gesundheitsversorgung aufgerufen. „Gesundheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe, eine globale Aufgabe“, sagte Merkel am Dienstag beim Weltgesundheitsgipfel in Berlin. Durch Krankheiten und Epidemien könne „die Sicherheit und Entwicklung ganzer Regionen“ gefährdet werden. Die Verantwortung für die Gesundheitsversorgung liege daher nicht bei einzelnen Ländern, sondern bei der Weltgemeinschaft.

„Wir müssen alle gemeinsam daran arbeiten, wirksame Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln. Wir brauchen effiziente Systeme für Gesundheit und Versorgung“, sagte Merkel. „Wir müssen Pandemien genauso wie den Antibiotikaresistenzen vorbeugen.“ Merkel mahnte einen gemeinsamen Kampf insbesondere „gegen HIV, Malaria und Tuberkulose“ an.


16.10.2018
NWO
Epochtimes: Kap. 4: Der verborgene Feind der freien Gesellschaft – Wie man in anderen Ländern Revolutionen einleitet (2. Teil)

Die Epoch Times veröffentlicht hier den 2. Teil des 4. Kapitels des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Er beschäftigt sich mit der Ausbreitung und Infiltration der kommunistischen Ideologie in Asien, Afrika, Südamerika und Osteuropa. Die Art und Weise, wie Westeuropa und Nordamerika infiltriert werden, ist weitaus komplexer und wird im folgenden Kapitel erläutert. Teil 1 kann hier gelesen werden.

Inhaltsverzeichnis Teil 2

3. Export der Revolution nach Osteuropa
a. Albanien
b. Sowjetische Repression in Osteuropa

4. Das Ende des Kalten Krieges
a. Der Rote Platz ist immer noch rot
b. Das rote Unheil geht weiter

16.10.2018
Lügen
Grüne
Wahlbetrug
pi-news: Grüne Manipulation in Hamburg
Wahlbetrug bei der Partei der demokratischen Doppelmoral


Von H.G. | Die Grünen sind erklärtermaßen die einzig wahren Hüter und Bewahrer der Demokratie in Deutschland, glaubt man den selbstgefälligen Äußerungen ihres Bundesvorsitzenden Robert Habeck. Die CSU sei undemokratisch, sagte er vor der Bayernwahl, anschließend war er demokratisch entrüstet, weil sie die regierungsgeilen Grünen nicht an der Macht beteiligen will. Peinlich nur, wenn ausgerechnet die Grünen als Partei der demokratischen Doppelmoral entzaubert werden, weil aus ihren Reihen Wahlbetrug betrieben wurde. Das wirft die Staatsanwaltschaft Hamburg jetzt einem 24jährigen grünen Wahlkampfkoordinator bei der Hamburger Bürgerschaftswahl 2015 vor. Sie hat Strafbefehlsantrag gestellt und fordert ein Jahr Haft auf Bewährung.

Dass Aufdeckung und Strafverfolgung des Falles dreieinhalb Jahre dauerten, ist nur schwer nachvollziehbar. Einer der möglichen Nutznießer der Wahlmanipulation, der türkischstämmige grüne Abgeordnete Murat Gözay (46), ein Diplompädagoge, schaffte es in die Bürgerschaft. Ein anderer türkischstämmiger Abgeordneter von der CDU verfehlte den Sprung in den Senat. Es handelt sich um Vahan Baylan, einen heute 33-jährigen Angestellten. Beide Politiker sollen 2015 übermäßig viele Briefwahlstimmen in Billstedt erhalten haben.


16.10.2018
Lügen
Rechtsstaat
pi-news: Aufklärung
Götz Kubitschek zur Buchmesse und dem Überfall in Frankfurt


Von GÖTZ KUBITSCHEK | Es ist – das zeigen mir die Mails und Anrufe, die Kositza und ich in den vergangenen Tagen erhalten haben – an der Zeit, zwei Dinge aufzuklären:

1. Kositza, der verletzte Mitarbeiter und ich sind nicht im Krankenhaus. Mir brummt zwar der Schädel noch immer ganz ordentlich, und Kositza hinkt durch den Garten, aber wir hatten Glück im Unglück. Der Überfall vor der Pizzeria dal Bianco am Affentorplatz in Frankfurt Sachsenhausen war eher eine spontane Aktion. Die Angreifer waren zu dritt und hatten keine Schlagwaffen dabei. Wären sie zu zehnt gewesen (solche Rollkommandos gibt es ja) – wir lägen jetzt allesamt im Krankenhaus.


16.10.2018
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Spanien: Islamischer Staat rekrutiert in Gefängnissen

Die spanische Polizei hat ein Dschihadisten-Netzwerk ausgehoben, das in mehr als einem Dutzend spanischen Gefängnissen operierte. Das Netzwerk, das mutmaßlich in Verbindung zum Islamischen Staat steht, wurde von einem der erbittertsten Dschihadisten gegründet und betrieben – offenbar unter den Augen der Gefängnisbehörden.

Die Existenz dieses Netzwerks wirft nicht nur Fragen über die Effektivität der Sicherheitsvorkehrungen in spanischen Gefängnissen auf, sondern weckt auch Zweifel an den spanischen „Deradikalisierungs“-Programmen, die darauf zielen, islamische Militante zu „rehabilitieren“, um sie am Ende in die Gesellschaft „wiedereinzugliedern“.

Laut einem am 2. Oktober vorgestellten Bericht des spanischen Innenministeriums über die Antiterroroperation, bestand der harte Kern der Gruppe aus 27 Dschihadisten in 17 verschiedenen Gefängnissen – das sind mehr als die Hälfte der 30 spanischen Gefängnisse, in denen verurteilte Dschihadisten einsitzen.


16.10.2018
Politische Meinugnsbildung
Die Unbestechlichen: Terror in Köln: So werden Sie für dumm verkauft! Deutsche Medien sprechen von „Mann“ & „Geiselnehmer!“ – Österreichische von „IS-Terroristen!“

Wieder einmal schlägt ein IS-Terrorist mitten in Deutschland zu! Wieder einmal sprechen deutsche Leitmedien aber „nur“ von einem „Mann“, „Täter“ oder „Geiselnehmer“ und nicht von einem „IS-Terroristen“! Wieder einmal informiert die ausländische Presse die Öffentlichkeit ehrlicher!

16.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Deep State & Eliten: Das Blatt beginnt sich zu wenden – ein völlig neues Rauschen im US-Blätterwald beginnt

Ausgerechnet die Washington Post überrascht mit der Überschrift: Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen amerikanischen Geschichte in Erinnerung bleiben.“

Die Washington Post ist eines der Flaggschiffe der Hofberichterstatter der US-Demokraten um Hillary Clinton. Es segelte im Verbund mit der New York Times wie in einer Regatta durch den US- Wahlkampf von 2016, und beide Leitmedien schossen aus allen Rohren auf Donald Trump. Er revanchierte sich dafür hundertfach mit der Bezeichnung „Fake News“ und übernimmt sicherheitshalber die Information der US-Bürger über seine Vorhaben und Erfolge höchstpersönlich auf Twitter – und nutzt offenbar noch einen weiteren Kanal zur Vermittlung seiner Sichtweise….

Ein Jahr nach der Wahl taucht ein neuer Info-Kanal namens „QAnon“ in den freien alternativen Medien auf


16.10.2018
Erderwärmung
Compact-Online: Die Lügen um Diesel und Kohlenstoffdioxid

Es geht um die Einsparung von menschengemachten (anthropogenen) CO2 in der Industrie. Die erwärmt das Klima! Die Lufthülle der Erde hat eine Masse von etwa 5*10E15 Tonnen. Man findet diesen Wert im Internet: Er liegt bei 5,13 *10E18 kg = 5,13 10E15 t, also 5 Billiarden Tonnen.

Kohlenstoffdioxid ist 1,4 mal schwerer als Luft und hat mit seinen 0,04 % Volumen – Anteil in der Luft etwa eine Masse von 0,06% Daraus ergibt sich die Masse an Kohlenstoffdioxid in der Luft mit
Xt / 5*10E15 = 0,06 / 100 damit Xt = 5*10E15 *0.06 / 100 = 3 * 10E12  Das sind 3000 Gigatonnen oder 3 Billionen Tonnen! Diesen Wert findet manebenfalls  im Netz.

Der gesamte Industrieausstoß an CO2 in Deutschland liegt im Jahr bei 900 Millionen Tonnen (9*10E8) CO2, das sind gerade mal 0,03% des in der Luft enthaltenen CO2! Auch wenn jemand an das Klimagas CO2 glaubt, muss er zugeben, dass diese Menge nicht zur Anreicherung führt! Deutschland hat 1% Einwohner der Erdbevölkerung und eine Fläche von 0,24% der gesamten Erdlandfläche und die Grünen wollen das Klima verändern? Man sollte gegen das Abholzen der Regenwälder vorgehen! Das hilft unserer Natur und dem Klima!


16.10.2018
Lügen
Chemnitz
Compact-Online: Regierung muss einräumen: Nazi-Schläger nicht auf AfD-Demos in Chemnitz

Regierung und Mainstreammedien behaupteten bislang: Die AfD veranstaltet Demos mit rechtsradiaklen Schlägern in Chemnitz. Jetzt gab das Kabinett zu: Stimmt leider nicht. Keinerlei Beweise. Trotzdem hält die Regierung an pauschaler Beschimpfung des Widerstands als rechtsradikal fest.

Wenns ums Bashing regierungskritischer Bürger ging, fiel die GroKo in den letzten Jahren nicht gerade durch Zurückhaltung auf. Berühmtestes Beipiel: Bundeskanzlerin Merkel (CDU) behauptet, dass im dunkeldeutschen Chemnitz Hetzjagden stattfänden, gestützt auf ein kryptisches Antifa-Video.


16.10.2018
Lügen
Türkei
Compact-Online: Kinderehen sind nötig, um Fortbestand der Menschheit zu sichern, Unzucht zu verhindern

Seit Jahrzehnten kämpft die Frauenbewegung in der Türkei gegen die Verheiratung minderjähriger Mädchen. Obwohl das gesetzliche Alter inzwischen auf 18 Jahre heraufgesetzt wurde, wird diese Unsitte im Verborgenen weitergetrieben: Die machtvolle Religionsbehörde Diyanet empfiehlt es so und beruft sich auf den Koran: Demzufolge sind Mädchen schon mit neun Jahren heirats- und gebärfähig.

Die Türkei, eigentlich ein säkularer Staat, in dem islamische Gelehrte keinen Einfluss auf die Gesetzgebung nehmen dürfen, entwickelt sich unter Recep Tayyip Erdogan zunehmend in ein fundamentalistisch islamisches Land; die türkischen Gemeinden hierzulande scheinen dies zu begrüßen. Der Ministerpräsident hatte sich bereits vor Jahren für das verbotene Kopftuch starkgemacht – seine Frau Emine, die vom Harem schwärmt und wie ihr Mann auf die osmanische Glorie vergangener Zeiten setzt, geht mit „gutem“ Beispiel voran und zeigt sich nie ohne. Mit diesem Vorstoß hat er vor allem bei konservativen Wählern gepunktet und sich seine Macht gesichert – auch die erleichterte Ehe für Minderjährige wird von ihm gefördert.


16.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Heiko Schrang: Bayern-Wahl und „Unteilbar-Demo“ – manipuliert? (+Video)

Wie Kurt Tucholsky schon zu sagen pflegte: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie nicht erlaubt.“ Trotzdem wird alle vier Jahre wieder die Show für das Wahlvolk abgehalten. So auch an diesem Wochenende geschehen in Bayern.

Das Ergebnis für die CSU ist mehr als eine Blamage. Es ist eine direkte Absage an die Politik Merkels, die sich gerne als Kanzlerin der Migranten und denen, die hier schon länger leben, sieht. Aber wie Geisterfahrer auf der Autobahn denken sie nicht im Geringsten darüber nach, etwas an ihrem Kurs zu ändern, sondern geben stattdessen noch Vollgas. Mit anderen Worten: Über die Ursachen des Wahldebakels der großen Volksparteien wird nicht gesprochen, vielmehr gibt es nur noch einen gemeinsamen Feind, der bekämpft werden muss. Die Rede ist von der AFD.

16.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Bayernwahl: Dieselverbot und Pädophilie – Wer zum Teufel wählt die Grünen?!

Die Bayernwahl wird eigentlich auf allen Seiten schockiert aufgenommen. Die SPD ist mit 9,7% endgültig „unter ferner liefen“ auf Platz fünf und tief verstört, die zerstrittene CSU hat über zehn Prozentpunkte bei ihren Wähler verloren, was genauso viel ist, wie bei der SPD. Die Freien Wähler haben um 2,6 Prozentpunkte aufgestockt auf 11,6% und sind wahrscheinlich zufrieden. Die AfD hat aus dem Stand 10,2% errungen, sich aber wesentlich mehr erwartet, die FDP konnte so grade eben die 5%-Hürde packen und ist mit knapper Not wieder im Landtag, und die Linke kam auf 3,2 % und verfehlt wieder einmal den Einzug in den Landtag. Die Grünen stellen die zweitstärkste Partei mit 17,5%.

16.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Veranstalter brüsten sich gerne mit aufgeblasenen Teilnehmerzahlen. Bemerkenswert und vielsagend ist aber, dass in der medialen Berichterstattung lediglich die Zahlen der “Unteilbaren” genannt wurden, während man bei Demonstrationen der Gegenseite niemals müde wird darauf hinzuweisen, dass die Einsatzkräfte weitaus weniger Teilnehmer gezählt hätten als die Organisatoren. So geistern seit Samstag 242.000 Event-Gänger durch die Presse, die es nie gegeben hat. Beeindruckend wäre angesichts des phantastischen Wetters und des kirmesmäßig organisierten Rahmenprogramms aber selbst diese Zahl in Berlin nicht. Würde man Demonstrationen für den Erhalt von Recht und Ordnung (also sogenannte Nazi-Aufmärsche) ebenfalls als ein vom Steuerzahler finanziertes Volksfest inszenieren, mit Bespaßung, Kinderhüpfburgen und einem dreistündigen Gratiskonzert, wie es bei Kundgebungen Linker inzwischen Standard zu sein scheint, kämen auch dazu Hunderttausende

16.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
alles-schallundrauch: Razzia des saudischen Konsulat in Istanbul

Am Montag Abend schloss die türkische Polizei die Umgebung des saudischen Konsulat in Istanbul mit Sperrgittern ab und führte eine Razzia durch, die während ich das schreibe noch andauert. Ein Grossaufgebot von Beamten der Spurensicherung und der Forensik wurden beobachtet, wie sie aufgefahren sind und mit technischen Geräten in das Konsulatgebäude gingen. Offensichtlich hat die Polizei Spuren des mutmasslichen Mordes des Journalisten und Dissidenten Jamal Khashoggi in den Räumlichkeiten gefunden.

In das Konsulat eines Staates einzudringen, muss schon durch einen sehr begründeten Verdacht erfolgen. Das Durchsuchen eines Gebäudes eines anderen Landes - das nach der Genfer Konvention als ausländischer Boden gilt - ist eine aussergewöhnliche Massnahme, die die Schwere der diplomatischen Krise widerspiegelt.

16.10.2018
NWO
Saudi-Arabien
alles-schallundrauch: Beweise für die Ermordung von Khashoggi gefunden

Nach der 9-stündigen Durchsuchung des saudischen Konsulat in Istanbul am Montagabend bis in die frühen Morgenstunden am Dienstag, haben laut Angaben der türkischen Behörden Staatsanwälte Beweise gefunden, die die Vermutung stützen, dass Khashoggi im Konsulat getötet wurde.

16.10.2018
Lügen
AAS
ScienceFiles: Blankoschecks? Wie die Bundesregierung die Amadeu-Antonio-Stiftung finanziert

Wir können uns also darauf einstellen, dass Steuerzahler für Blödsinn wie „Feminismus und Antisemitismus“, „Feminismus unter Flüchtlingen und die Gefahr von Rechts“ und dergleichen geschröpft werden sollen. Deshalb ist es erschreckend in einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der AfD zu lesen, dass die Bundesregierung KEINERLEI Kontrolle über die Höhe der Mittel hat, die z.B. die AAS-Stiftung verprasst.

Gefragt danach, wie hoch die Förderung der oben genannten Konferenz aus Bundesmitteln ist, schreibt die Bundesregierung:

„Im Projektantrag werden Ausgaben in Höhe von insgesamt 4 000 Euro für die Veranstaltung ausgewiesen. Eine valide Angabe von aufgewandten Bundesmitteln ist grundsätzlich erst nach Abschluss des Haushaltsjahres möglich“.


16.10.2018
Lügen
Wahlen
Bayern
ScienceFiles: Muss Bayernwahl wiederholt werden? FakeNews von Boris Palmer, Grüne, hilft Grünen

„Gesinnungsjournalismus“.

Der Begriff „Gesinnungsjournalismus“, der stammt heute, obwohl wir ihn auch schon verwendet haben, einmal nicht von uns. Er stammt von Boris Palmer, dem Tübinger Oberbürgermeister der Grünen.

Noch beim Frühstück haben wir uns über Palmer amüsiert.

Für alle, die es nicht mitbekommen haben. Palmer hat am Tag der Bayernwahl „eine Satire“, wie er sagt, veröffentlicht, die einer Meldung von dpa verteufelt ähnlich sieht und in der der Rücktritt von Horst Seehofer UND Angela Merkel angekündigt wurde:

„Merkel und Seehofer stellen Amt zur Verfügung

Angela Merkel und Horst Seehofer wollen mit sofortiger Wirkung von ihren Ämter als Vorsitzende der CDU und der CSU zurücktreten. Das erklärten sie heute morgen gleichlautend in Berlin und München.


16.10.2018
Lügen
Wahlen
Bayern
ScienceFiles: Anti-Naturalistischer-Fehlschluss: Bayernwahlprobleme

In der Wissenschaft – und nicht nur da gibt – es eine Unterscheidung zwischen „normativ“ und „empirisch“. Die Unterscheidung kommt manchen trivial vor. Das ist sie aber mit Sicherheit nicht. Sie ist vielmehr eine der grundlegendsten Unterscheidungen überhaupt.

Normativ bezieht sich auf die Frage, wie etwas sein SOLL, während sich empirisch auf die Frage bezieht, wie etwas IST.
Viele Probleme ergeben sich daraus, dass das was ist, oft nicht so ist, wie es nach Ansicht von denen, die nur normativ zu denken im Stande sind, sein soll.

Nehmen wir ISIL, die islamistische Terrororganisation, die das Kalifat wiederherstellen will. Ihre Mitglieder sind davon beseelt, einen normativen Zustand zu erreichen, der vornehmlich dadurch ausgezeichnet ist, dass es niemanden mehr gibt, der den Koran anders auslegt als sie selbst. Nun gibt es in der Realität sehr viele, die nicht nur den Koran anders auslegen, sondern den Propheten für keinen geeigneten Religionsgründer halten oder, noch schlimmer: gar nicht gläubig sind. Um diese Abweichung der Realität von ihren normativen Vorstellungen zu beseitigen, morden die Terroristen von ISIL. Sie sind nicht im Stande, ihre normativen Vorstellungen der Realität anzupassen oder die Existenz anderer anzuerkennen.


16.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Macron: Nur ungebildete Frauen kriegen viele Kinder

NEW YORK. Nur Frauen mit niedriger Bildung bekommen nach Meinung von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron viele Kinder. „Zeigt mir die perfekt ausgebildete Frau, die sich dafür entscheidet, acht oder neun Kinder zu bekommen“, sagte Macron bei einem Vortrag vor der Gates-Stiftung mit Blick auf Afrika, berichtete der Guardian.

Viele Mädchen seien dort nicht angemessen ausgebildet, weil Frauen in vielen Ländern nicht dieselben Rechte hätten wie Männer. „Dies ist nicht akzeptabel“, bekräftigte Macron. Deswegen würden Mädchen mit zehn die Schule verlassen um mit zwölf zu heiraten. Dies sei keine „selbst gewählte Fruchtbarkeit“.


16.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Merkel und Kramp-Karrenbauer geben sich demütig

BERLIN. Nach Ansicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist ein Vertrauensverlust der Wähler in die Politik verantwortlich für den Ausgang der bayerischen Landtagswahl. Auch gute Wirtschaftsdaten und Vollbeschäftigung reichten den Menschen nicht, „wenn etwas nicht da ist, was ebenso wichtig ist – und das ist Vertrauen, Vertrauen in die politischen Akteure“, sagte die CDU-Chefin laut der Nachrichtenagentur Reuters am Montag in Berlin in einer Rede vor dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen.

CSU und SPD büßten bei der Landtagswahl am gestrigen Sonntag jeweils mehr als zehn Prozentpunkte ein. Die CSU verlor mit 37,2 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit, die SPD rutschte mit 9,7 unter zehn Prozent. Gleichzeitig stieg die Wahlbeteiligung von 63,6 auf 72,4 Prozent. Die schwarz-rote Koalition in Berlin habe es nicht geschafft, ihre Arbeit deutlich zu machen, weshalb in den vergangenen Monaten viel Vertrauen verloren gegangen sei, ergänzte Merkel. „Das gilt auch für Unionsparteien, von denen man erwartet, daß man gemeinsam agiert.“


16.10.2018
NWO
EU
Anonymousnews: EU immer unbeliebter: Großteil der Bürger könnte laut Umfrage getrost auf Brüsseler Bürokraten verzichten

Weiterer Schock für die EU-Elite in Brüssel: Nach einer neuen Umfrage glauben zwei Drittel der befragten europäischen Bürger nicht, dass das Leben ohne die Brüsseler Imperialisten schlimm wäre – und die Hälfte von ihnen sieht die EU als „irrelevant“ an.

Die EU verliert bei den Bürgern immer mehr an Unterstützung und steht vor einer unsicheren Zukunft. Eine in Brüssel ansässige Denkfabrik veröffentlichte in dieser Woche eine Umfrage, deren Ergebnis eindeutiger nicht sein können:  Die Mehrheit der europäischen Bürger ist mittlerweile alles andere als begeistert vom EU-Superstaat-Projekt, an dem Juncker, Merkel und Macron so eifrig basteln.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Handelskrieg gegen China: Das Beispiel "Apple", Teil II

Das eingeebnete Spielfeld des globalen Marktes hat sowohl zur Stagnation der heimischen Industrien als auch zugleich zur Blüte der transnationalen Konzerne geführt. Ungehemmte Profitmaximierung auf der einen Seite, Abriss der Sozialsysteme auf der anderen.

von Rainer Rupp

Wie wir in Teil I festgestellt haben, sind etwa "65 Prozent" der US-Importe aus China im klassischen Sinn des Wortes gar keine Einfuhren, sondern es handelt sich dabei lediglich um grenzüberschreitende Gütertransporte zwischen den Produktions- und Vermarktungszentren innerhalb ein- und derselben US-Großkonzerne. Die Voraussetzungen dafür wurden durch die neo-liberale Globalisierung geschaffen, die als Triebkraft - vor allem seit Beginn der 1990er Jahre - von den US-Konzernen und einer sie unterstützenden globalen Politik Washingtons ausging. Unterorganisationen des globalen Kapitals, wie z.B. der Internationale Währungsfonds und die Weltbank, aber auch die zunehmend "globale" NATO leisteten bei diesem Unterfangen wichtige wirtschafts- und militärpolitische Schützenhilfe.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Das Spiel der USA in Eurasien ist aus: Brzezinskis "Schachbrett" wird zusammengeklappt

Zbigniew Brzezińskis geostrategischer Traum von einer alleinigen US-Weltmacht und Hegemonie ist zum Scheitern verurteilt. Das hat viel mit den Entwicklungen während des Syrien-Konflikts zu tun. Doch nicht nur. Eine Analyse.

von Murat Kılıç

Geradezu sinnbildlich für seine US-amerikanische Dominanz-Strategie scheint dabei der Zeitpunkt seines Todes im Mai 2017 als Russland, der Iran und die Türkei ein Memorandum zur Einrichtung von vier "Deeskalationszonen" in Syrien unterzeichneten. Das Abkommen beinhaltet nicht nur einen Friedensplan zur Beilegung des syrischen Konfliktes, es ist auch eine Antwort der drei Garantiestaaten Türkei, Iran und Russland an die fortwährend im Nahen Osten aggressiv und rücksichtslos agierende USA und ihre Verbündete.


16.10.2018
NWO
Das stinkt doch
Junge Freiheit: Wegen Hambacher Forst: Polizei-Einsätze gegen Libanesen-Clans blieben aus

ESSEN. Durch den wochenlangen Einsatz im Hambacher Forst fehlten an anderen Stellen Polizisten. Die Sicherheitskräfte in Essen hätten in dieser Zeit wegen fehlenden Personals ihren Kampf gegen kriminelle Libanesen-Clans weitgehend eingestellt, berichtet das Nachrichtenportal der Westen unter Berufung auf Polizeikreise.

Heiko Müller, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Essen, sagte: „Es gab eine Anweisung aus dem NRW-Innenministerium, auf Polizeiaktionen weitestgehend zu verzichten.“ Viele Beamte hätten sich gefragt, warum sie den Einsatz im Hambacher Forst machen müßten, während in der eigenen Stadt viel zu tun sei. Peter Elke, Sprecher der Essener Polizei, räumte ein: „Natürlich mußte auch viel Arbeit liegen bleiben.“

Das Innenministerium widersprach dem. Es habe auch in dieser Zeit Einsätze gegen die Clans gegeben.

Polizisten waren 380.000 Stunden im Einsatz


16.10.2018
NWO
Linksdreher
Junge Freiheit: #Unteilbar-Demo: Deutschlandfahnen waren unerwünscht

BERLIN. Die Organisatoren der #Unteilbar-Demonstration haben ihre Abneigung gegenüber der Deutschlandflagge bei der Kundgebung am Sonnabend in Berlin verteidigt. „Es gab kein Fahnenverbot auf unserer Demonstration, das haben wir gesagt, wir haben aber auch gesagt, die Deutschlandflagge soll nicht Symbol unserer Demonstration werden“, sagte die Sprecherin des Bündnisses, Theresa Hartmann, dem Tagesspiegel. „Dann lieber die Regenbogenflagge aus dem Queer-Block, die Gewerkschaftsfahnen, oder ‘Refugees Welcome’. Die Deutschlandflagge wollten wir nicht.“

Dies sei kein Zeichen von Intoleranz gewesen, da das schwarzrotgoldene Banner „gerade unglaublich von rechts konnotiert ist“, ergänzte die #Unteilbar-Mitorganisatorin. Zudem hätten die Organisatoren nicht für Nationalstolz gestanden, sondern für soziale Themen. „Die Flagge war nicht verboten, aber auch nicht erwünscht.“

Gruppe mit Deutschlandfahnen zur Absage von Veranstaltung überredet


16.10.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Staatsrechtler kritisiert Verfassungsschutzäußerungen zur AfD

BERLIN. Der Freiburger Staatsrechtler Dietrich Murswiek hält das aktuelle Vorgehen einiger Verfassungsschutzämter im Fall der AfD für „höchst problematisch“. Daß der Verfassungsschutz die Öffentlichkeit bereits darüber informiere, daß es ein Vorprüfungsverfahren gegen die AfD gebe, obwohl dessen Ergebnis noch offen sei, sei wohl nicht vom Auftrag der Behörde gedeckt, sagte Murswiek der JUNGEN FREIHEIT.

Schon die öffentliche Mitteilung der Vorprüfung sei geeignet, eine Partei zu diskreditieren und greife in ihre Rechte ein. „Der Verfassungsschutz hat zwar das Recht und die Aufgabe zur Öffentlichkeitsarbeit, ich habe aber große Zweifel, daß das Bekanntmachen des Vorprüfungsverfahrens gegen die AfD von seinen Befugnissen gedeckt ist“, gab Murswiek zu bedenken.


16.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Kriminelle Ausländer-Banden bekriegen sich in Unterfranken – Polizei mit erhöhter Präsenz vor Ort

Seit Anfang Oktober sorgt eine Fehde zwischen Ausländergruppen in Unterfranken für Aufsehen. Die beiden Gruppen setzen sich zum einen aus ortsansässigen Türken auf der einen und aus mehreren Asylbewerbern auf der anderen Seite zusammen.

Anfang Oktober gerieten die zwei Gruppen von Ausländern bereits in Erlenbach am Main in Streit. Blieb es hierbei lediglich bei Wortgefechten, wurde es schließlich am 4. Oktober 2018 an dem nahe gelegenen Bahnhof Obernburg-Elsenfeld gegen 13 Uhr Ernst. Es kam hier zum ersten tätlichen Schlagabtausch, bei dem auch Knüppel als Waffen zum Einsatz gekommen waren. Dass die Trennung der Gruppen durch die Polizei und die Aufnahme von Ermittlungen nicht gefruchtet hatten, konnte man schon an den darauffolgenden zwei Tagen sehen, an denen der Kampf in die nächste Runde ging.


16.10.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Linksgrüne Massenmedien fordern: CSU muss weiter nach links rücken und noch grüner werden!

Am Wahlabend wurde es überall Grün. Robert Habeck, linksgrüner Agitator mit seltsamem Demokratieverständnis, auf allen Kanälen. Sozusagen als Chef-Analysator der Bayernwahl. Überall klebten ihm die Merkelmedienkomödianten als devote Mikrophonhalter an den Lippen. Der absolute Gipfel der medialen Unterwerfung unter die skurille Partei der Pädophilie, der Gendergeschlechter-Zwangsumerziehung und der totalen Umvolkung auf deutschem UNO-Transitboden, fand symbolisch statt.

Wer etwa Bayern 3 sah, den regionalen GEZ-Zwangsgebührensender, der erblickte ein knalldummes Blondchen, welches hier als „Moderatorin“ fungierte, aber auch bei „Gute Zeiten/Schlechte Zeiten“ für jede billige Nebenrolle getaugt hätte. Mit glücksstrahlendem Blick hielt sie Linksgrünagitator Habeck das Mikro vors grübelnde Gesicht, freute sich, dass „der Herr Habeck kommen konnte“, weil der „doch gleich weiter müsse“. Ein Grüner Spitzenpolitiker im leicht angebürgerlichten Tarnmantel/hemd gab dann den Multinachdenklichen, den biedersten Totalernsten, den wichtigsten Mann im Lande, den Vertreter unabhängiger Ozonloch-Brigaden, pausenloser Retter gegen Rechts, den menschlichsten aller Moralisten auf dem gesamten Erdball. Habeck griff schon mal verbal nach der Macht. Denn die irdische und politisch moralische Macht gehört den Grünen. Niemandem sonst!


16.10.2018
Dritter Weltkrieg
Anonymousnews: Kriegsvorbereitung gegen Russland auf Hochtouren: NATO verlegt heimlich Truppen an die Ostfront

Sputnik hat Amateur-Aufnahmen erhalten, die offenbar eine Bewegung von US-Militärkonvois durch Tschechien und die Slowakei zeigen. Das Interessante dabei ist das mediale Schweigen, was den Gedanken nahelegt, dass es sich um eine heimliche Verlegung handelt.

Das erste Video wurde am 6. Oktober 2018 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava gemacht, das zweite am 7. Oktober in der Nähe der Stadt Stará Boleslav 25 Kilometer nordöstlich von Prag. Die Aufnahmen zeigen, wie die Polizei Straßen sperrt, um die Durchfahrt eines offenbar US-amerikanischen Militärkonvois zu ermöglichen.


16.10.2018
Asyl
Epochtimes: Frankfurt, Hamburg, Bremerhaven: Gewalt gegen Polizisten nimmt rapide zu

In den letzten Tagen häufen sich Meldungen über Gewalt gegen Polizisten. Gestern wurde bekannt, dass in Frankfurt ein Jugendlicher eine Polizistin in den Main gestoßen hatte. Diese konnte sich noch rechtzeitig an einem Stahlseil auf der Kaimauer festhalten, weshalb sie nur bis zur Hüfte ins Wasser eintauchte und Kollegen ihr zu Hilfe kommen konnten.

Kurz darauf gab es eine weitere Meldung aus Hamburg, wo in der Nacht zum Sonntag eine Streifenwagenbesatzung einen Mann überprüfen wollte, der von Zivilfahndern beim Beschmieren eines Geldautomaten beobachtet worden war. Da sich rund 50 Anwesende mit dem Randalierer solidarisierten, mussten 42 Streifenwagenbesatzungen herangezogen werden, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Die Polizisten mussten sich dabei mit Pfefferspray und Schlagstöcken zu Wehr setzen.


16.10.2018
Lügen
Epochtimes: Spahn bringt längerfristig weitere Erhöhung des Pflegebeitrags für Kinderlose ins Spiel

Gesundheitsminister Spahn hat auf längere Sicht eine weitere Erhöhung des Pflegebeitrags für Kinderlose ins Spiel gebracht. Es sei wichtig, in der Pflegeversicherung über "eine angemessene Beteiligung von Kinderlosen" zu diskutieren.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat auf längere Sicht eine weitere Erhöhung des Pflegebeitrags für Kinderlose ins Spiel gebracht.

Er halte es für wichtig, in der Pflegeversicherung über „eine angemessene Beteiligung von Kinderlosen“ zu diskutieren, sagte Spahn dem Berliner „Tagesspiegel“ vom Dienstag. Eltern zögen künftige Beitragszahler groß und sicherten das System so für die Zukunft.
Der könnte fast ein Sozi sein. Geld rauspressen wo es nur geht anstatt zu überlegen wo die Verschwendung reduziert werden kann.


16.10.2018
NWO
hm...
Deutsch.RT: Neue Regeln für Assange: Keine politischen Aussagen, eigene Rechnungen bezahlen, Kater selbst hüten

Ecuador hat neue Regeln für den Wikileaks-Gründer Julian Assange eingeführt, der seit dem Jahr 2012 in der Botschaft Ecuadors in London lebt. Die Regeln wurden in einem neunseitigen Dokument aufgezählt und traten am Samstag, den 13. Oktober in Kraft.

Zwar werden die Rechte auf Kommunikation und Meinungsfreiheit für Assange anerkannt, jedoch wird ihm jegliches politisches Engagement sowie jede Handlung untersagt, die als Einmischung in Angelegenheiten anderer Länder eingeschätzt werden könnte. Für den Internetzugang darf er nur eigene Geräte benutzen. Es soll aber die Marke und die Seriennummer des jeweiligen Gerätes der Botschaft angeben. Er soll seine Rechnungen für die Nahrung, medizinische Versorgung, Wäscherei und damit verbundene Kosten selbst bezahlen. Assange darf nur bis zu drei Gäste auf einmal empfangen, die im Voraus per E-Mail bei der Botschaft angemeldet werden sollen.


16.10.2018
Erderwärmung
Die Wahrheit
Deutsch.RT: Ende der Welt für Biertrinker? Studie verlinkt Klimawandel mit Bier-Verteuerung

Bier könnte infolge des Klimawandels knapp und teurer werden. Bei einem ungebremsten Anstieg der Temperaturen würden sich die Bierpreise weltweit im Schnitt verdoppeln, berichtet ein internationales Forscherteam im Fachblatt "Nature Plants". Verantwortlich sei das häufigere gleichzeitige Auftreten von Dürre- und Hitzeperioden während der Wachstumszeit von Gerste, was das Angebot an der Brauzutat verknappen würde.

Am stärksten könnten die Länder mit ruhmreichen Traditionen des Bierbrauens wie Irland, Belgien und Tschechien betroffen sein, weil extreme Hitzewellen und Dürren die Ernte an Gerste überall in der Welt erheblich verringern können. Dies könnte auch zum Rückgang des weltweiten Bierkonsums um ein Drittel führen, heißt es in der Studie. Der Bierverbrauch in China, dem weltweit größten Bierkonsumenten, könnte um 10 Prozent fallen, was 12 Milliarden Dosen Bier ausmachen würde.
Ich dachte, daß die Russen, wohlgemerkt ohne Monsanto und dergl., den Getreiderekord auf der Welt erreicht haben. Dann kaufen wir halt da ein.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Russisches Militär: Islamischer Staat nimmt 700 Flüchtlinge als Geiseln, USA sehen weg

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums sollen die Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ ein Flüchtlingslager in der syrischen Provinz Deir ez-Zor angegriffen und dabei Hunderte Personen als Geiseln genommen haben, während die USA und ihre Verbündeten weggesehen hätten.

Der Überfall auf das Flüchtlingslager Al-Bahra trug sich am Samstag zu, wobei rund 130 Familien entführt und nach Hadschin abgeführt wurden. Dies teilte der Leiter des russischen Aussöhnungszentrums, Generalmajor Wladimir Sawtschenko, in einer Erklärung mit. "Die entführten Zivilisten... können von den Terroristen als ein menschliches Schutzschild benutzt werden", so Sawtschenko. Die syrische Stadt Hadschin steht derzeit unter Kontrolle des Islamischen Staates. Der IS habe es geschafft, die Kontrolle über solch ein großes Gebiet zu behalten, weil die von den USA unterstützten bewaffneten Einheiten nichts dagegen unternehmen würden.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Wahlbeteiligung gestiegen: Wo kommen die 680.000 bayerischen AfD-Wähler her?

Seitdem die AfD bei Wahlen in Deutschland antritt, ist der Trend zur sinkenden Wahlbeteiligung gebrochen. Auch in Bayern stieg sie von 63,6 auf 72,4 Prozent an. Erneut erreichte die Partei aus dem Stand ein zweistelliges Ergebnis (10.2 Prozent). Die meisten Wähler gewann die AfD laut einer Analyse von infratest dimap von der CSU (180.000). Danach folgen mit 170.000 bereits die vorherigen Nichtwähler. Insgesamt wählten 680.000 Bayern gestern die AfD.

Bei starker Konkurrenz durch die in Bayern traditionell verwurzelten Freien Wähler ist ein Ergebnis von mehr als zehn Prozent bemerkenswert – auch wenn die AfD hinter den eigenen Erwartungen und dem Resultat aus dem Nachbarland Baden-Württemberg zurückbleibt. Dort hatte sie vor zweieinhalb Jahren 15,1 Prozent erreicht.


15.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Warum der Sieg der Grünen in Wahrheit eine Niederlage ist

Anders als die Mainstreammedien angesichts des Grünen-Zuwachses suggerieren, ist die Bayern-Wahl eine klare Niederlage für das linke Lager. Grüne, SPD und Linke vereinigen mit 30,4 Prozent nicht einmal ein Drittel der Stimmen auf sich. Im Vergleich zum bereits niederschmetternden Ergebnis von 2013 verlieren die drei Parteien insgesamt erneut. Damals waren es 31,3 Prozent.

Trotz des Absturzes der CSU verdeutlichen die Wahlergebnisse, wie groß nach wie vor die strukturelle rechtsbürgerliche Mehrheit in Bayern ist. CSU, Freie Wähler, AfD und FDP erhielten gemeinsam 64,1 Prozent. Im Landtag sind die Mehrheitsverhältnisse aufgrund der Fünfprozenthürde, an der die Linke (3,2 Prozent) gescheitert ist, noch deutlicher: 70,1 zu 29,9 Prozent.


15.10.2018
NWO
Linksfaschismus
USA
Die Unbestechlichen: Trump-Gegner immer militanter und gewalttätiger: Amerikas Linke dreht total durch! (+Videos)
In den Vereinigten Staaten werden die Linken immer militanter und gewalttätiger. Im amerikanischen Bundesstaat Washington wurde ein Auto in Brand gesetzt und die Scheiben eingeschlagen, das Pro-Trump-Sticker trug.

15.10.2018
Asyl
Betrug
pi-news: Die Asylbetrüger von Flintbek
Zauberwörter „Asyl, Syria“ genügen für 5 Jahre Rundum-Versorgung


„Asyl, Syria“, das waren vermutlich die Worte, die reichten, um eine Familie aus der Ukraine hier fünf Jahre lang rundum versorgen zu lassen. Der Mann und seine Frau dürften mit Sicherheit kein Arabisch sprechen, und trotzdem brauchte es erst ein „Sprachgutachten“, das (im Video bei 2:04) “die Herkunft aus der ehemaligen Sowjetunion nahe legte. Ermittlungen der Ausländerbehörden haben nun die Ukraine als Herkunftsland ergeben und als mögliches Ziel einer möglichen Abschiebung.“

Man stellt sich unweigerlich die Frage, wie ein Amt sich „täuschen lassen“ kann, wenn von vornherein feststeht, dass sie nicht aus Syrien sind. Dies hätte man bei einer ersten Befragung durch einen Dolmetscher sofort merken müssen, der Betrug war bereits zu diesem Zeitpunkt offenbar. Da der Bericht vom NDR stammt, werden solche kritischen Nachfragen natürlich nicht gestellt.


15.10.2018
Asyl
Dänemark
pi-news: Keine Integration statt „Spurwechsel“
Dänemark: Masseneinwanderung beenden – alle sollen wieder gehen


Von ALSTER | Dänemark zeigt wie es geht: Erst die Grenzen schließen, Asylmissbrauch und illegale Masseneinwanderung beenden, dann neue Migrationsregeln aufstellen, die den Rechtsstaat und den Steuerzahler nicht belasten. Egal, wie eng ihre Anbindung an Land und Leute in den Jahren ihres Aufenthaltes in Dänemark ist, Flüchtlinge sollen künftig kein Bleiberecht mehr in Dänemark haben.

Bisher hat die Dänische Volkspartei (DF), die die Minderheitsregierung von Lars Løkke Rasmussen (Venstre, Liberal) unterstützt, darauf bestanden, dass Flüchtlinge sich nicht durch Arbeit integrieren sollten – sie sollten ja schnellstmöglich wieder zurück in ihre Heimat.


15.10.2018
Lügen
Grüne
pi-news: Nach dem Höhenflug folgt die Ernüchterung
Bayerns Konfetti-Grüne dürfen wieder von Wolke 7 absteigen


Von PLUTO | Eine euphorische grüne Spitzenkandidatin, der am Wahlabend offenbar die Endorphine durchgingen. Eine öffentlich-rechtliche Wahlberichterstattung, die sich vom Halo-Effekt der hohen grünen Prozentzahlen blenden ließ. Am Tag nach den Bayerwahlen ist der von den Medien geschürte grüne Konfetti-Hype weitgehend verflogen. Die bayrischen Wähler haben nicht revolutionär abgestimmt, so die nüchterne Analyse, sondern bürgerlich. Rund 65 Prozent wählten konservativ (CSU, Freie Wähler, AfD, FDP), rund 30 Prozent links (Grüne, SPD, Linke). Das sind die Fakten.

16.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Überfall auf Kubitschek und Kositza hat viele Mittäter – War der Anschlag geplant?

Götz Kubitschek, seine Frau Ellen Kositza und ein Mitarbeiter des bekanntesten deutschen rechtsintellektuellen Paars sind am Samstagabend im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen von drei vermummten Personen, die aller Wahrscheinlichkeit aus der linksextremen Szene stammen, überfallen und erheblich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Die näheren Umstände der Tat sind noch zu klären, ebenso die Identität der Vermummten.

Schon jetzt aber steht fest, dass dieser feige und gezielte Angriff nicht nur von drei, sondern von vielen Mittätern verschuldet wurde. Denn diese terroristische Aktion ist das Resultat einer sich immer mehr steigernden Hetze gegen alles, was als „rechts“ bzw. „rechtspopulistisch“ ausgegrenzt werden soll. Kubitschek und Kositza waren in Frankfurt wegen der Buchmesse, wo sie einiges Aufsehen wegen des Verkaufs ihres Antaios-Verlags erregten. Innerhalb der Buchmessehallen waren beide noch recht gut geschützt von einer starken Polizeipräsenz.


16.10.2018
NWO
Südafrika
Journalistenwatch: Kein Witz: Südafrika ist tatsächlich „sithole-country“

Wer Südafrika permanent mit auf dem Schirm hat, weiß, daß das Land auf dem besten Wege ist, eines jener Länder zu werden, die Donald Trump letztes Jahr als „s*ithole countries“ bezeichnet hat.

Natürlich würde jeder, der den Begriff ohne Sternchen ausschreibt, in den sozialen Netzwerken gelöscht und gesperrt werden. Deshalb nun die gute Nachricht: Man kann das „h“ auch einfach weglassen, anstatt es durch ein Sternchen zu ersetzen. Der Grund dafür ist der oberste Polizeichef von Südafrika, General K. Sithole. Er wurde von Jacob Zuma, dem damaligen Präsidenten und ANC-Chef, 2017 zum Chefpolizisten des Landes ernannt.

Im April dieses Jahres bestritt General Sithole die Existenz der „Plaasmoorde“in Südafrika. Seit dem Jahr 1994, als die Apartheid in Südafrika beendet worden ist, hat es mehr als 70.000 zumeist äußerst bestialische Morde an Weißen gegeben, überproportional häufig an weißen Farmern.

16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Heilbronn: Asylbewerber geht mit Machete auf Asylbewerber los

Heilbronn – Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es gestern gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in Wertheim-Bestenheid, berichtet die Polizei.

Auslöser war der Angriff eines 19-jährigen Asylbewerbers mittels einer Machete auf einen 29-jährigen Mann, bei dem es sich ebenfalls um einen Asylbewerber handelt. Der Täter konnte in der Zwischenzeit festgenommen werden. Das 29-jährige Opfer wurde am Arm verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


16.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Von den alten Griechen können wir viel lernen. Unsere moderne Demokratie basiert auf der Staatslehre großer griechischer Denker wie Sokrates und Platon. Ein anderer großer Grieche ist den meisten heute allerdings unbekannt: Polybios von Megalopolis, der um das Jahr 200 vor Christi Geburt lebte, hat sich verdient gemacht, indem er als Geschichtsschreiber den Aufstieg Roms zur Weltmacht aufzeichnete. Er schrieb die Vormachtstellung des Römischen Reiches neben der Stärke des eigenen Heeres vor allem der Verfassung der Republik zu. Polybios kam allerdings dennoch zu dem Schluss, dass jede noch so gut ausbalancierte Demokratie früher oder später untergehen müsse. Er unterfütterte die von Platon und Aristoteles entwickelte Theorie vom Kreislauf der Verfassungen, nach der Demokratien zwangsläufig in Pöbelherrschaften münden, erstmals mit empirischen Fakten.

16.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Rigaer 94: „Linke Hausbesetzer jagen uns mit Nazi-Methoden“

Berlin – Seit Jahren bereits lässt es die rot-rot-grüne Berliner Regierung zu, dass sich die von Linksextremisten dominierte Rigaer Straße zum rechtsfreien Raum entwickeln konnte. Ein Ehepaar wird nun massiv bedroht und klagt: „Linke Hausbesetzer jagen uns mit Nazi-Methoden“.

„Die Rigaer 94 ist ein aus einer Hausbesetzung entstandenes Wohnprojekt in der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain, das als eines der letzten Häuser in Berlin teilweise noch besetzt ist“, so die mehr als verharmlosende Beschreibung eines rechtsfreien Raumes Mitten in Berlin. In der Nacht zum Sonntag wurde dort – fast schon zum Standardrepertoire der – medial als „linksautonom“ bezeichneten Szene gehörend – ein Polizeifahrzeug mit mehreren Pflastersteinen angegriffen.


16.10.2018
Lügen
Danisch: Jeder gegen jeden

Ich hatte so nebenbei ARD laufen, eigentlich wegen des Tatorts, den ich aber so uninteressant fand, dass ich überhaupt nicht zugehört habe. Danach fing Anne Will an, Nach-Wahl-Geschwätz der zweiten und dritten Garnitur.

Die von den Grünen meinte, es läge daran, dass in dieser Gesellschaft nur noch jeder gegen jeden kämpfe.

Wie bitte!?

Das ist zwar zutreffend, dass jeder gegen jeden kämpft, aber wer hat denn das angefangen?


16.10.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Gottfried Helnwein: Political Correctness ist das Ende der freien Rede

Der österreichische Künstler Gottfried Helnwein wurde vor vielen Jahren durch ein hyperrealistisches Plattencover für die Band „Scorpions“ weltberühmt. Das Cover der Platte „Blackout“ zeigt einen männlichen Kopf, der mit einem Wundverband umwickelt ist. Verbogene Gabeln ragen daraus hervor und erwecken den Eindruck, als würden sie dem Gesicht die Augen auskratzen.

In einem Interview mit dem „Monopol – Magazin für Kunst und Leben“ beklagt der begnadete Maler sich über die Politische Korrektheit in seiner Wahlheimat USA.  Helnwein erzählt , daß sich legendäre Comedians wie John Cleese von der Monty Python’s-Truppe in den Lehrsälen der Unis nicht mehr blicken lassen, weil sie dort für ihre Witze an den politisch-korrekten Pranger gestellt würden. Ganz ähnlich hatte sich erst kürzlich ein anderer der weltberühmten Pythons geäußert, Terry Gilliam.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Südafrikas Zulu schließen sich weißen Farmern im Kampf gegen Beschlagnahmung von Land an

Die größte ethnische Gruppe Südafrikas, die Zulu, hat sich gegen die entschädigungslose Enteignung von Land ausgesprochen. Die Zulu sind bereit, mit den weißen Farmern des Landes zusammenzuarbeiten, die als Buren bekannt sind.

Der Zulu-König Goodwill Zwelithini hat erklärt, dass sein Volk mit der südafrikanischen Minderheitsrechtsgruppe AfriForum zusammenarbeiten wird. Er verkündete:

Die Zulu-Nation, von der ich spreche, wird es nicht geben, wenn wir nichts zu essen haben. Deshalb sage ich, dass die Landwirte zusammenkommen müssen, damit wir darüber diskutieren, was wir tun können, wenn wir über die Landwirtschaft und die Verfügbarkeit von genügend Lebensmitteln auf dem Land sprechen. Deshalb bitte ich das AfriForum der Buren, zu uns zu kommen und uns zu helfen. […] Denn als die Regierung anfing, über die Aneignung von Land zu sprechen, über Enteignung ohne Entschädigung, legten die Buren die Werkzeuge nieder. In Südafrika gibt es kein Essen.


16.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Zentrum für Antisemitismusforschung entpuppt sich als islamhörig

Das Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) entwickelt sich zum Hort von Antisemiten. Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Judenfeindlichkeit verbreitet es islamische Propaganda. Zuletzt tagte das ZfA nicht nur gemeinsam mit den Organisatoren des israelfeindlichen Al-Quds-Tags, sondern nahm auch dessen Research Officer, Luis Hernandez Aguilar, als Gastmitglied auf.

Beim alljährlichen Al-Quds-Tag demonstrieren Araber für die Vernichtung des jüdischen Staates. Organisiert wird dieser Aufmarsch von der „Islamic Human Rights Commission“ (IHRC). Obwohl dort regelmäßig Aufrufe zum Massenmord an Juden verbreitet werden, sieht das ZfA keinen Grund, sich vom neuen Mitarbeiter zu distanzieren. Im Gegenteil – Vize-Direktor Uffa Jensen erklärte laut Bild: „Wir sind sehr froh mit Herrn Aguilar einen international ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Islamfeindschaft als Fellow gewonnen zu haben.“


16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Geiselnahme vom Kölner Hauptbahnhof: Es war wieder ein Dschihadist

Jetzt ist klar: Der Terrorakt vom Kölner Hauptbahnhof hat einen islamischen Hintergrund. Der Täter, der zunächst ein Mädchen in einem Schnellrestaurant anzündete und sich dann mit einer weiblichen Geisel in einer Apotheke verschanzte, bekennt sich zum Islamischen Staat. Offenbar wollte er mit seiner Tat ein Fanal setzen. Das berichtet der Focus.

Der Mann war bewaffnet und stieß wilde Drohungen in arabischer Sprache aus. Mit einem Brandsatz hatte er einer 14-Jährigen die Schuhe und Beine angezündet. Die Tat geschah in einer in einem McDonald’s-Filiale. Danach rannte der Mann, dessen Identität, die Polizei noch geheimhält, mit einer Schusswaffe in der Hand, in die gegenüberliegende Apotheke. Dort verschanzte er sich mit einer weiblichen Geisel im Hinterzimmer.


15.10.2018
NWO
Rassismus
Die Unbestechlichen: Black Lives Matter und der politisch korrekte Rassenkrieg

Vorbemerkung des Autors Adran F. Lauber:

„Liebe Leser und Freunde,

wer mich vor meiner Facebook-Verbannung kannte, hat diesen Text womöglich schon mal gelesen. Aber ich würde mich freuen, wenn auch diejenigen, die ihn aus jener Zeit kennen und denen er gefallen hat, nochmal einen Blick drauf werfen würden, weil ich ihn aus aktuellen Anlässen überarbeitet und ergänzt habe.

(Durch meine Facebook-Verbannung ist nicht alles verloren gegangen. Den einen oder anderen Text aus jener Zeit gibt es tatsächlich noch, weil ich ihn rechtzeitig gespeichert hatte.

Der Text über die Organisation „Black Lives Matter“ gehörte zu denen, die nicht verloren gegangen sind.)


15.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Männerüberschuss in Deutschland! – So verändert die Massenmigration unsere Bevölkerungsstruktur

Glaubt man den regierungsamtlichen Zahlen, dann sind zwischen 2015 und Juni 2018 rund 1,5 Millionen Asylbewerber nach Deutschland gekommen. 1.446.175, um genau zu sein.

Vor allem in der Anfangsphase der Flüchtlingskrise haben die Medien gezielt den Eindruck erweckt, bei den „Schutzsuchenden“ handele es sich in erster Linie um Frauen und Kinder, was man durch eine selektive Auswahl des präsentierten Bildmaterials zu untermauern versuchte.

Tatsächlich aber, und das zeigen die Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat, waren 62 Prozent der Migranten, die im genannten Zeitraum erstmals einen Asylantrag in Deutschland stellten, Männer.


15.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: UN-Migrationspakt: Die Knebelung der Welt

Der sogenannt UN-Migrationspakt soll Anfang Dezember in Marokko von den UNO-Mitgliedern unterschrieben werden. Der Pakt ist eine Anhäufung von Phrasen, in denen die Menschlichkeit, der Humanismus und die Verantwortung der UNO und ihrer Mitgliedsstaaten beschworen wird. Das Schriftstück enthält aber nicht nur schöne Worte, sondern auch brisante Formulierungen, welche die Souveränität der Nationen und die Rechte der jeweils einheimischen Bürger gefährden und einschränken. Flucht, legale und illegale Migration sollen mit dem Pakt de facto gleichgestellt und das Phänomen Migration an sich zur modernen Ikone der „Menschlichkeit“ gemacht werden. Die Folgen werden dramatisch sein.

Uns die Pflichten, den anderen die Rechte


15.10.2018
Lügen
Danisch: Keine Gründe zur Unzufriedenheit?

Was mir auch gerade so auffällt:

Seit Tagen hämmern Politiker und Journalisten auf uns mit der Aussage ein, dass es allen denen, die nicht mehr CDU/SPD wählen, doch eigentlich ganz prima geht und sie doch gar keinen Grund zur Beschwerde hätten. Dass die sich ihre Unzufriedenheit nur einbilden.

Das Narrativ der irrationalen Ängste scheint in das Narrativ der unbegründeten Unzufriedenheit umzuschlagen.


15.10.2018
Genderwahn
Danisch: Ein Einzelfall von Diversity

In New York geht’s auch zu wie in Berlin.

Könnt Ihr Euch noch an den Gürtelangreifer erinnern, der auf den (nichtjüdischen) Israeli mit Experimentalkippa losgegangen ist?

Die New Yorker Polizei hatte zur Fahndung das da veröffentlicht:

Ein alter Mann, der mit Gebetsschal und ähnlichem auf dem Weg zur Synagoge war, wird auf offener Straße verprügelt.


15.10.2018
NWO
Schweiz
Epochtimes: Schweizer Bundesrat: UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz – innenpolitisch besteht kein Handlungsbedarf

Der Schweizer Bundesrat hatte sich auch nach einer Analyse der Schlussfassung erneut für eine Unterzeichnung des UN- Migrationspaktes ausgesprochen. Die Schweizer Volkspartei hatte den Bundesrat aufgefordert, sich von einer Unterzeichnung zu distanzieren.

Der UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz und innenpolitisch bestehe kein Handlungsbedarf, so der Bundesrat. Im Dezember bei einer Konferenz in Marokko liegt der Vertrag zur Unterzeichnung bereit.

Die USA, Ungarn und Australien haben die Mitarbeit und Umsetzung des Abkommens verweigert, da sie ihre Souveränität durch den Migrationspakt gefährdet sehen. Polen, Österreich und Dänemark äußerten Bedenken zur Umsetzung des UN-Migrationspaktes.


15.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Von der „DDR light“ zum nationalen Sozialismus? Ökonom warnt vor Teufelskreis der Verteilungspolitik

Sozialismus wird national, sobald ihm das Geld anderer Leute ausgeht – In einem Kommentar für „Cicero“ diagnostiziert Unternehmensberater Daniel Stelter nicht nur eine tiefgreifende Beratungsresistenz etablierter Politiker und Medien.

Der renommierte Ökonom und Unternehmensberater Daniel Stelter hat sich auf „Cicero“ mit akademischen Studien und der Frage beschäftigt, wie Medien und Politik sich diese so zurechtbiegen, dass sie ihren politischen Agenden dienen.

Als abschreckendes Beispiel nennt Stelter dabei insbesondere die sogenannte Populismus-Studie, die jüngst von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht wurde und die vor allem klare politische Handlungsempfehlungen abgibt, mit denen die Autoren augenscheinlich offene Türen einrennen: mehr Staat, mehr Umverteilung. Nur so ließen sich mehr für „Populismus“ anfällige Menschen wieder für die etablierte Politik begeistern.


15.10.2018
Asyl
Schlepper
Compact-Online: Sebastian Kurz kritisiert linke Schlepper-NGO’s im Mittelmeer

Viele der etablierten Politiker lassen sich von den linken Schlepperschiffen im Mittelmeer und ihren NGO’s nach wie vor auf der Nase herumtanzen. Allerdings kam es nun von Seiten des amtierenden österreichischen Bundeskanzlers und EU-Ratsvorsitzenden Sebastian Kurz (ÖVP) zu deutlichen Worten.

Der Politiker griff die im Mittelmeer operierenden Nichtregierungsorganisationen massiv an. Konkret warf er den privaten Seenotrettern in der FAZ vor, Migranten gezielt in die Mitte Europas bringen zu wollen: „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren. Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen.“


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
DDR 2.0
Compact-Online: unteilbar-Demo: Establishment feiert sich selbst, Mainstreampresse betreibt Wagenknecht-Bashing

Heute gönnte sich das Establishment einen Festtag. Mehrere Zehntausende folgten laut Polizei dem Aufruf vom „Bündnis unteilbar“, in Zusammenarbeit mit linken Gruppierungen, Sozialverbänden und Migranten-Organisationen. Man demonstrierte gegen „Rechtsruck“ und für bedingungslos offene Grenzen im Sinne Merkels. Die Veranstalter rechneten die Teilnehmerzahl auf 150.000 hoch. Die FAZ jubelte sogar über (angeblich) 200.000 Marschierer. Wer bietet mehr?

Die Regierungstreuen zogen vom Alexanderplatz bis zur Siegessäule im Tiergarten (Foto). Sie seien nicht „wirklich für die Veränderung des Status quo, sondern für dessen Verteidigung gegen Rechtspopulisten. Darüber darf man sich freuen“, versicherte die Welt. Felix Müller vom Bündnis unteilbar erklärte: „Wir sind wahnsinnig zufrieden mit der Resonanz“. Auch zufrieden war Außenminister Heiko Maas, der bereits im Vorfeld die Werbetrommel für die Veranstaltung gerührt hatte: „Wir lassen uns nicht spalten – von rechten Populisten schon gar nicht.“ Jetzt fand Maas, die Demo sei ein „großartiges Signal“.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Igitt! Das grenzt ja an Populismus!
Wie die Sieger der Globalisierung ihre Pfründe verteidigen.

Auf Argumente kann man eingehen, sie diskutieren und allenfalls mit Gegenargumenten entkräften. Man kann ihnen aber auch einfach ein Etikett ankleben und die Moralkeule schwingen: «Da ist ja der reinste ...ismus. Da weiss man ja wie das endet.» Eine häufig vorkommende Variante dieser Strategie ist kürzlich in einem Artikel in der NZZ angewandt worden.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Das Gespenst der «fremden Richter»

Die Selbstbestimmungsinitiative der SVP liefert ein klassisches Beispiel für ideologische Instrumentalisierung der Geschichte.

Bekannt­lich verpflich­teten sich 1291 die alteid­gnös­si­schen Vertrags­partner Uri, Schwyz und Unter­walden, in ihren Tälern keinen Richter anzu­nehmen, „der das Amt irgendwie um Geld oder Geldes­wert erworben hat oder nicht unser Einwohner oder Lands­mann ist“. Die Geschichte des Nach­le­bens der zu einem Topos geron­nenen Formel vom „fremden Richter“ ist wenig bis gar nicht bekannt. Sie könnte aber Aufschluss geben über ihre Nutzung und noch mehr über ihre Benutzer.

Histo­ri­sche Fiktionen


15.10.2018
NWO
Infosperber: Seltener Blick hinter die Kulissen des Waffenhandels

Die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» liefert Dokumente zur Korruption im internationalen Waffengeschäft. Die Schweiz muss hinsehen.

Während der Bundesrat dem Jammern der einheimischen Waffen-Industrie nachgeben möchte und die Export-Bestimmungen für Waffenlieferungen in Bürgerkriegsländer noch immer lockern will, liefert die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» ein geheimes Urteil eines Schiedsgerichts, das einen seltenen Blick hinter die Kulissen des internationalen Waffenhandels ermöglicht. Involviert sind Frankreich, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), ein dubioser Geschäftsmann, verschiedene Briefkastenfirmen in Steueroasen, jede Menge Schwarzgeld und Bankkonten in der Schweiz.


15.10.2018
NWO
Immobilien
Neopresse: Wahnsinn: Umverteilung ganz einfach Euro für Euro vorgerechnet – Warum Deutschland wenig Immobilien hat

Die Euro-Zone verteilt Geld um und neu. Dies ist bekannt. Nun hat ein Autor im Print-Magazin von „Focus Money“ bis auf Heller und Cent nachgerechnet, wie sich die Umverteilung bei Immobilien in Deutschland bemerkbar macht. Demnach müssen Immobilien-Neukäufern in München selbst bei günstigsten Bedingungen 70(!) Jahre lang zahlen. Unsere Immobilienquote ist mit (unseren Informationen nach) weniger als 50 % deutlich niedriger als die in Italien. Alles hängt an der EZB, der Europäischen Zentralbank und der Euro-Zone von Merkel und Macron, die diese Umverteilung ermöglicht.

Einfache Rechnung: Wir haben kein Geld


15.10.2018
Gesundheit
Diabetes
Neopresse: Mit dieser einfachen Lösung kommen Diabetes Patienten vom Insulin los

Drei schwer-kranke Diabetes Patienten, die seit Jahren an Typ-2-Diabetes litten, haben jetzt an einem ungewöhnlichen Experiment teilgenommen. Sie begannen mit dem sogenannten Intervallfasten. Dabei legten sie regelmäßig Essenspausen von 24 Stunden ein. Die Ärzte der drei Diabetes-Patienten berichteten jetzt in der „Welt“ von den erstaunlichen Erfolgen des Intervallfastens bei Diabetes.

Nach fünf Tagen Insulin-frei


15.10.2018
Lügen
Demokratur
Neopresse: Wie der Staat seine Bürger ausbeutet: 210.000 für Straßensanierung – einzelner Landwirt betroffen

In Deutschland regieren die Behörden stärker, als viele Bürger es sich wünschen. Dies unter anderem dürfte die Politik-Unzufriedenheit begründen. Nun ist ein Fall aufgetaucht, der zeigt, wie es vor Ort, also in den Kommunen und vor IHRER Haustür zugehen kann. Die „Bild“ berichtete über diesen wahren Fall. Die Kommune lässt eine Straße sanieren. Ein Landwirt hat eine Grenze entlang dieser Straße, die über 280 Meter führt. Das kostet ihn, so der Bescheid nicht aufgehoben wird: 210.000 EURO.

Ausgenutzt…


15.10.2018
Zensur
alles-schallundrauch: Fratzenbuchs und Zwitschers nächste Runde der Zensur

Mark Zuckerberg und Jack Dorsey haben gerade den grössten Angriff auf die alternativen Medien in der Geschichte Amerikas verübt und die Main-Shit-Fake-News-Medien jubeln den beiden dafür zu. Am 7. August 2018 habe ich in meinem Artikel "Zensurapparat hat gegen Alex Jones zugeschlagen" prophezeit, "Heute machen sie Jones fertig und schalten ihn aus, morgen andere 'Kollegen' und auch mich, und übermorgen Euch!" Jetzt ist es passiert.

15.10.2018
Lügen
Neopresse: MERKEL-Deutschland in Armut: 10 % aller Hartz-IV-Empfänger sind seit 13 Jahren Empfänger…

Die Verarmung ganzer Bevölkerungsgruppen lässt sich in verschiedensten Statistiken nachweisen. Zu den schwerer wiegenden Befunden zählt der Umstand, dass 10 % aller Empfänger von „Hartz-IV“ seit 2005 im System leben. Die Arbeitsmarktreform ist annähernd 14 Jahre alt und ist bislang nicht in der Lage gewesen, diese Gruppierung am Arbeitsmarkt – oder in anderen Sozialsystemen – zu platzieren. Der Druck, den sich die Regierung Schröder von „Hartz-IV“ versprochen hatte, scheint zwar größer geworden zu sein, jedoch am Grundproblem schlicht nichts zu ändern.

Fast 470.000 Menschen dauerarm…


15.10.2018
GEZ
Neopresse: Aufgedeckt: Die „österreichische GEZ“ unter Beschuss – Volksbegehren…

In Österreich ist der Widerstand gegen die Rundfunkgebühren schon deutlich massiver als bei uns in Deutschland. Die Österreicher haben inzwischen 320.000 Unterschriften gegen die Rundfunkgebühren. Gleich im ersten Anlauf, als die Adressen gesammelt wurden. Dies gilt als bemerkenswerter Erfolg im Kampf gegen die Zwangsfinanzierung. Zusätzlich möchte ein Unternehmen, das Prozesse finanziert, die Umsatzsteuer auf die gezahlten Beiträge zurückbekommen.

Keine Umsatzsteuer auf Gebühren?


15.10.2018
Lügen
Rente
Neopresse: Aufgedeckt: Absoluter Wirtschaftsexperte über die RENTE in MERKEL-Deutschland: „Beten hilft“

Die Rente in Deutschland wird für die meisten Menschen nicht reichen. Der Wirtschaftsexperte John Greenwood hat lange Zeit lang den Staatsfonds Norwegens betreut, der wiederum das Geld für den Staat und seine Bürger Jahr für Jahr mehrt. Der Experte meint zur Rente in Deutschland in einem Interview mit dem „Focus“, da helfe nur noch beten.

Versicherungen wurden künstlich ausgebremst – für den Staat

Die Situation in Deutschland ist vor allem für Ältere bedenklich. Wer zwischen 55 und 64 Jahre alt ist und mit Blick auf die Rentenbescheide feststellen muss, dass 700 Euro Rente fehlen, der wird kaum noch Chancen haben, diese Nachteile auszugleichen. „Da hilft nur noch beten“. Leider nicht, wie diese Redaktion meint.


15.10.2018
NWO
Organhandel
Junge Freiheit: Spahn sieht in Organspende Akt christlicher Nächstenliebe

PASSAU. Für Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist Organspende eine christliche Pflicht. „Eine Organspende ist für mich im christlichen Sinn immer auch ein Akt der Nächstenliebe“, sagte er der Passauer Neuen Presse. „Wenn 10.000 Menschen hoffen und warten und die Chance da wäre, Leben zu retten, zu verlängern, darf uns das nicht gleichgültig sein“, mahnte Spahn.

Es ärgere ihn, wenn im Zuge seiner Forderung nach einer Widerspruchslösung bei der Organspende von „Zwangsabgabe“ gesprochen werde. „Davon sind wir weit entfernt.“ Auch in Zukunft könne jeder „ohne Begründung Nein sagen“.

Jeder könnte künftig erstmal Organspender sein


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Abgeordnete werfen Afrika-Beauftragtem der Bundesregierung Rassismus vor

BERLIN. Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei haben dem Afrika-Beauftragten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Günter Nooke (CDU), Rassismus vorgeworfen und seine Entlassung gefordert. Anlaß sind Aussagen Nookes in einem Interview in der B. Z. über die Kolonialzeit.

Der Afrika-Beauftragte hatte gesagt, die Kolonialzeit habe dazu beigetragen, den Kontinent aus archaischen Strukturen zu lösen. Zudem habe der Kalte Krieg Afrika mehr geschadet als die Kolonialzeit, da in dieser Phase mehr korrupte Eliten entstanden.

SPD und Grüne greifen Nooke an


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Barley beklagt Demokratieverachtung in Deutschland

BERLIN. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat eine Verrohung der Sprache im öffentlichen Diskurs angeprangert. „Die Demokratieverachtung ist in den letzten Jahren sehr viel drastischer geworden“, sagte Barley dem Handelsblatt. Der politische Diskurs habe sich inzwischen so weit verschoben, daß viele glaubten, Dinge auf eine Art und Weise sagen zu können, die früher nicht denkbar gewesen wäre.

„Da werden dann in Debatten auch von Vertretern bürgerlicher Parteien auf einmal Vokabeln wie Asyltourismus verwendet“, beklagte sie mit Blick auf den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Dies sei „absolut inakzeptabel“.

Barley macht AfD verantwortlich
Wie bitte? Eine Partei die Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild haben möchte soll undemokratisch sein?


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Korruption
Science Files: Hass-Gewinnler: Der schleichende Angriff auf Steuergelder [Amadeu-Antonio-Stiftung]

Gäbe es im Internet keinen Hass, man müsste ihn erfinden. Denn gäbe es keinen Hass, eine Vielzahl lukrativer Geschäftsmodelle würde in sich zusammenfallen, die entsprechenden Hass-Gewinnler müssten sich nach alternativen Beschäftigungen um- oder beim Jobcenter vorbeisehen.

Aber es gibt Hass, ganz viel davon. Und es gibt Hasskommentare, endlos viele. Hasskampagnen, Beleidigung, Bedrohung, Belästigung, alles aus Hass. Wir alle kennen das. Hass! … Hass … Hass?

In der Umgangssprache ist Hass ein Gefühl der Ablehnung.

Manche hassen Spinat, andere Pilze, Dritte hassen den FC Bayern München und wieder andere hassen es wie die Pest, wenn man ihnen sagt, was sie tun und lassen sollen. Und Windows 10, nicht zu vergessen, Windows 10. Wir hassen Windows 10!


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Predigt der Kultusminister trifft real-existierenden Berliner Schul-Faschismus

Die Kultusministerkonferenz, die Konferenz, in der Landesbildungsfürsten versuchen, das Wenige, was in Deutschland noch an Bildung geblieben ist, vollständig zu beseitigen, hat wieder einmal einen Beschluss gefasst, nämlich den vom 6. März 2009 in einer Neuauflage von 11. Oktober 2018: In „Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule“ findet sich nicht nur eine höchst interessante Unterscheidung zwischen „demokratischen Umgangsformen im Hinblick auf Demokratie als Lebensform und den Demokratieprinzipien im Hinblick auf die politische Ausgestaltung als Herrschaftsform“, es findet sich darin auch die folgende pastorale Wendung, die man auch von Kanzeln predigen kann:

„Elementar ist die Einsicht, dass es nicht ausreicht, sich auf den Willen einer Mehrheit zu berufen, um Demokratie als Herrschaftsform zu legitimieren. Entscheidend ist die Bindung an Menschenrechte und Menschenwürde, Gewaltenteilung und Minderheitenschutz sowie die Verfahren des Rechtsstaats, mögen diese auch mitunter langwierig und mühsam erscheinen.“

In Berlin hat gerade Hugh Theodore Bronson eine Torte ins Gesicht bekommen. Bronson hat als Vertreter der AfD an einer Diskussionsrunde mit Schülern teilgenommen, die Einblicke in die Arbeit des Abgeordnetenhauses geben sollte.


15.10.2018
Meinungsfreiheit
ScienceFiles: Versuch über die Freiheit an der Universität Siegen

Ein Dozent, der vielleicht noch glaubt, Studenten kämen an eine Uni, gar in sein Seminar, um etwas zu lernen, macht ein Angebot.

Dieter Schönecker, Professor für Praktische Philosophie an der Universität Siegen, ist ein solcher Dozent, der ein Seminar, spitzbübisch mit „Denken und Denken lassen“ betitelt, durchführt, in dem er die „Praxis der Meinungsfreiheit“ vornehmlich auf Grundlage von John Stuart Mills „On Liberty“ diskutieren lassen will.

Zurück nach Siegen. Schönecker beschreibt seine Veranstaltung „Denken und Denken lassen“ wie folgt

15.10.2018
NWO
Anonymousnews: Wegen Russland-Sanktionen: Polen nimmt 500.000 Tonnen Äpfel vom Markt und vernichtet sie einfach

Sie haben richtig gelesen: Polen nimmt eine halbe Million Tonnen Äpfel vom Markt und führt sie der gezielten Vernichtung zu. Eine unfassbar große Menge der Früchte wird auf Anweisung der Regierung entsorgt, um die Preise künstlich in die Höhe zu treiben. Ohne Russland-Sanktionen wären diese Äpfel in Putins Reich exportiert worden.

von Ernst Fleischmann

Polen ist nach Italien der zweitgrößte Apfelproduzent in Europa und landet weltweit sogar auf dem vierten Rang. In den vergangene Jahrzehnten haben die Polen immer fleißig Äpfel nach Russland exportiert. Doch seit die Sanktionen in Kraft sind, hat es sich damit erledigt und unsere Nachbarn bleiben jedes Jahr auf tausenden Tonnen Äpfeln sitzen.


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Merkel-Regime finanziert perfide Vermischungspropaganda mit massig Steuergeld

Damit bei der Umvolkung auch garantiert nichts schief laufen kann, wird in der BRD nichts dem Zufall überlassen. In Wuppertal beispielsweise wird reichlich Steuergeld in ein Medienprojekt gepumpt, welches bei der Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ungeniert die Vermischung mit Fremden propagiert.

von Akif Pirinçci

Das “Medienprojekt Wuppertal” ist ein gemeinnütziger Verein, der unter dem Deckmantel, jungen Leuten irgendeinen Driss mit Filmen und Videos beizubringen in Wahrheit als ein monströser Staubsauger für Steuergeld funktioniert. Es ermöglicht Beschäftigungstherapeuten, die Geschwätzwissenschaften oder irgendwas mit Medien studiert, es jedoch leider nicht zu den Groß-Absahnern der Filmförderung und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gebracht haben, immerhin ein hübsches Mittelstandeinkommen.


15.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Schleusenöffnungsgesetz

Wenn die GroKo eine „Einigung“ verkündet, haben die Bürger nichts zu lachen. Der Koalitionskompromiß zur „Fachkräftezuwanderung“ macht da keine Ausnahme: Er schafft neue Einwanderungstatbestände und weitere Hintertüren für die Erschleichung dauerhaften Aufenthalts in Deutschland und seinen Sozialsystemen, ohne den alten Mißbrauch abzustellen.

Und das ist offenkundig nur ein Zwischenstand. Der schleswig-holsteinische CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat bereits angekündigt, nach der Bayern-Wahl, wenn jegliche Rest-Rücksicht auf die gedemütigte CSU überflüssig wird, den Kompromiß noch einmal „nachverhandeln“ – mit anderen Worten: die Schleusen noch weiter öffnen zu wollen.

Das Chaos wird nachträglich gerechtfertigt


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Hitlergrüßender Afghane läßt rechte Straftaten wachsen

MÜNCHEN. Die Liste rechter Straftaten in Deutschland ist um einen weiteren Fall gestiegen. Wie die Münchner Polizei mitteilte, wurde ein 19 Jahre alter Mann auf dem Oktoberfest festgenommen, weil er sich vor einem Bierzelt auf eine Bierbank gestellt und den sogenannten Hitlergruß gezeigt hatte. Er wurde daraufhin rausgeschmissen.

Als später ein Begleiter von ihm mit dem Sicherheitspersonal aneinandergeriet, kam der Afghane jedoch zurück und sprang einem Ordner in den Rücken. Nun ermittelt die Polizei gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

„Tat wird als rechts eingeordnet“


15.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Schleswig-Holstein will Migrantenanteil im öffentlichen Dienst erhöhen

KIEL. Das Land Schleswig-Holstein will mehr Auszubildende mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst einstellen. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiere das Land mit der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein und fördere die Zusammenarbeit mit rund 124.000 Euro, meldet der NDR.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde von Schleswig-Holstein, Cebel Kücükkaraca, lobte die Maßnahme. „Es ist wichtig, daß das Land und seine Mitarbeiter so bunt sind wie die Gesellschaft, in der wir leben.“ Nach seinen Angaben arbeiteten bislang zu wenig ausländischstämmige Personen in der Verwaltung.

Staatssekretär sieht großes Potential


15.10.2018
Lügen
AfD
Junge Freiheit: Alice Weidel: „Es ist Zeit, daß Gedeon aus der Partei fliegt“

BERLIN. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel will den baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon aus der Partei ausschließen. „Nach Gedeons neuerlichen Ausfällen gegen die Vereinigung der Juden in der AfD (JAfD) ist es an der Zeit, daß er endlich aus der Partei fliegt“, sagte Weidel der Nachrichtenagentur dpa. Nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT, hat der Bundesvorstand am Montag vormittag ein erneutes Ausschlußverfahren beschlossen.

Gedeon hatte die Gründung der JAfD auf Facebook als „problematische Angelegenheit“ bezeichnet. Den Zusammenschluß kritisierte er scharf: „Im günstigsten Fall ist diese Gründung überflüssig wie ein Kropf, im ungünstigsten Fall handelt es sich um eine zionistische Lobbyorganisation, die den Interessen Deutschlands und der Deutschen zuwider läuft.“


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Zeitenwende in Bayern

Das Wahldesaster hat die CSU sich selbst verdient. Es ist ein Absturz mit Ansage. Wer von zahllosen Gelegenheiten, das Ruder nochmal herumzureißen, wirklich jede verstreichen läßt, der braucht sich nicht zu beschweren, wenn er für seine Feigheit und Wankelmütigkeit abgestraft wird.

Für die AfD ist es Landtag Nummer 15 in Serie. Und das zweistellig, in einem großen westdeutschen Flächenland, das eine Staatspartei in Erbpacht zu bewirtschaften schien – deutlicher läßt sich die sich abzeichnende Zeitenwende nicht beschreiben. Die politische Tektonik hat sich verschoben, die Zeit der Volksparteien läuft ab. Für eine schwarz-rote „GroKo“ reicht es auch in Bayern nicht mehr.


15.10.2018
Asyl
Belgien
Anonymousnews: Belgien: Islamisten-Partei fordert ganz offen einen Scharia-Staat nach IS-Vorbild

Haben die Belgier aus dem Islamistenterror nichts gelernt? Bei der bevorstehenden Kommunalwahl darf ganz offiziell eine Partei antreten, die scheinbar einen „Islamischen Scharia-Staat“ nach IS-Vorbild einrichten will.

Die Partei, die nach eigenen Angaben über 300 Mitglieder hat, steht laut einem Bericht des Tag24 am heutigen Sonntag in Molenbeek und im Bezirk Brüssel-Stadt zur Wahl.


15.10.2018
Asyl
Die Schwemme
Anonymousnews: 300 Millionen Moslems und Afrikaner zur Einreise nach Europa bereit – Volksaustausch läuft nach Plan

Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Leserinnen und Leser erfahren haben. Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“.

von Daniel Prinz

Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.


15.10.2018
Asyl
Gangbang
Anonymousnews: In letzter Sekunde: Sicherheitsdienst verhindert Asyl-Gang-Bang beim Zwiebelmarkt in Weimar

Auf dem Zwiebelmarkt im thüringischen Weimar ist es am Wochenende fast zu einer Massenvergewaltigung durch sogenannte Flüchtlinge gekommen. Der Sicherheitsdienst konnte den Asyl-Gang-Bang gerade noch verhindern, wurde aber massiv von Merkels Goldstücken angegriffen.

von Günther Strauß

Der Zwiebelmarkt in Weimar ist Thüringens überregional bekanntestes Volksfest. Jedes Jahr strömen tausende Besucher in die Stadt, um bei Bratwurst, Bier und Live-Musik den Alltag für ein paar Stunden auszublenden. Doch dieses Jahr wäre es fast zu Szenen wie auf der Kölner Domplatte gekommen.


15.10.2018
Asyl
Epochtimes: Deutschland 2017: Rund 1,6 Millionen Zuzüge und 1,1 Millionen Fortzüge

Im Jahr 2017 sind rund 416.000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als aus Deutschland abgewandert. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1,551 Millionen Zuzüge und 1,135 Millionen Fortzüge über die Grenzen Deutschlands, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im Jahr 2016 hatte der Wanderungsüberschuss noch 500.000 Personen betragen.

Die meisten Zuzüge nach Deutschland waren 2017 auf die Zuwanderung ausländischer Personen zurückzuführen: Von den zugewanderten Personen hatten 1,384 Millionen (89 Prozent) einen ausländischen Pass. Demgegenüber wanderten rund 885.000 ausländische Personen aus Deutschland ab.


15.10.2018
NWO
Obama
Epochtimes: US-Menschenrechtler: „Obama hat Jesiden dem Genozid ausgeliefert – Trump hat sie befreit“

Scharfe Kritik am Abzug der US-Truppen durch den damaligen US-Präsidenten Barack Obama hat der US-Menschenrechtsaktivist Jason Jones geübt. Insbesondere Kurden und Jesiden hätten die Folgen des Vakuums zu spüren bekommen, in das der IS stoßen konnte. Donald Trump habe hingegen den IS in drei Monaten weitgehend zerstört. Nun solle er die Fehler seines Vorgängers vermeiden.

15.10.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Das Blatt hat sich gewendet – ein völlig neues Rauschen über Trump im US-Blätterwald kann endlich beginnen

Ausgerechnet ein Kolumnist der Washington Post prescht mit einem Artikel vor, den absolut niemand in dieser Zeitung erwartet hätte: „Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen amerikanischen Geschichte in Erinnerung bleiben.“

Die Washington Post ist eines der Flaggschiffe der Hofberichterstatter der US-Demokraten um Hillary Clinton. Es segelte im Verbund mit der New York Times wie in einer Regatta durch den US- Wahlkampf von 2016 und beide Leitmedien schossen aus allen Rohren auf Donald Trump. Er revanchierte sich dafür 100fach mit der Bezeichnung „fake News“ und übernimmt sicherheitshalber die Information der US-Bürger über seine Vorhaben und Erfolge höchstpersönlich auf Twitter und nutzt offenbar noch einen weiteren Kanal zur Vermittlung seiner Sichtweise….

15.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Bundesregierung hat "keine Erkenntnisse" über militärische Bedrohung aus Russland

Die Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage des Linken-Abgeordneten Andrej Hunko ergab, dass ihr keine Erkenntnisse über eine bevorstehende militärische Invasion oder auch nur derartige Pläne und Absichten Russlands vorliegen. Aufgerüstet wird dennoch.

"Ich fordere ich die Bundesregierung auf, endlich auf ihre Abschreckungspolitik gegenüber Russland zu verzichten, die deutsch-russischen Regierungskonsultationen wiederaufzunehmen und den Dialog sowohl mit Russland als auch mit der ganzen Eurasischen Wirtschaftsunion auf allen Ebenen zu intensivieren", fordert Andrej Hunko, der europapolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, mit Blick auf die Antworten der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu den Perspektiven eines künftigen gesamteuropäischen Raums von Lissabon bis Wladiwostok.


15.10.2018
Asyl
Belgien
Deutsch.RT: Belgien: Bald ein islamischer Staat mit Scharia-Gesetzen in Europa? Islam-Partei hat große Ziele

Der Vertreter und Mitbegründer der ISLAM-Partei, Redouane Ahrouc, ist am Samstag in Brüssel im Endspurt vor den Kommunalwahlen noch einmal auf Wählersuche gegangen. Wähler für einen Islamischen Staat mitten in Europa, in dem die Scharia die Verfassung und Gesetzgebung ist. Ihm nach sei die belgische Verfassung nur zu 80 Prozent mit der Scharia vereinbar.

Er glaubt fest an einen Erfolg seiner Partei, zumindest auf lange Sicht, denn er ist der Meinung, dass bereits im Jahr 2030 die Mehrheit der Menschen in Brüssel Muslime sein werden.

Da die Ziele und Aussagen der Partei äußerst umstritten sind, stand die ISLAM-Partei im Mittelpunkt einer großen Debatte.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.10.2018
NWO
Achgut: 112-Peterson: Wie entsteht der totalitäre Staat?

Solschenizyn beschreibt, wie die Insassen im GULAG selbst zur Aufrechterhaltung des GULAG-Betriebs beitrugen. Dies ist eine perfekte Metapher für den totalitären Staat. Oft wird das anders gesehen, nämlich so, dass der totalitäre Staat aus lauter schuldlosen unterdrückten Opfern besteht, die unter dem Joch eines teuflischen Tyrannen leben und alles Üble ausschließlich von oben kommt.  

Ich glaube nicht, dass das stimmt. Der totalitäre Staat hat eine holografie-ähnliche Struktur, in der die Tyrannei in jeder einzelnen Schicht präsent ist. Sie ist psychologisch verankert und existiert innerhalb von Familien genauso wie in Organisationen auf mittlerer Ebene. 


14.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Das neue Image von Weinheim als Masturbations-Stadt und das Horror-Bad des Grauens

Masturbations-Exzesse und Vergewaltigungen in Weinheim: Nicht nur Vergewaltigungen am fließenden Band – Unzählige „Männer“ onanieren vor Badegästen im Freizeitbad, das in ein regelrechtes Sex-Vergnügungszentrum mutiert. Fragt sich nur für wen das Vergnügen gedacht ist? Der Betreiber scheint zumindest zufrieden. Alles läuft nach Plan.

Nicht nur Karlsruhe ist zur Stadt öffentlich masturbierender Exhibitionisten mutiert, auch Weinheim hat sich diesbezüglich ein neues Stadt-Image erworben und betreibt weiter permanente Image-Pflege, um dem Ruf einer sogenannten „Masturbations-Stadt“ bzw. „bunten“ Sex-„Bereicherungs“-Stadt gerecht zu werden.


14.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Knallhart gelogen: Dreistes Gegacker auf dem feministischen Hühnerhof

Studien und Umfragen von und unter Experten hatten bisher ergeben, daß jede dritte Frau einmal im Leben … äh … irgendwas. Dafür bekommen sie  23 Prozent weniger, als Männer. Neue Studien und Umfragen kommen jetzt zu einem anderen Ergebnis: Jede Frau hat dreimal im Leben … moment … Jahr. Wie jetzt?  – Ah, es ist jede zweite Frau alle drei Minuten. Außerdem sind es 24 Prozent weniger, als Männer. Egal jetzt. Wahr ist jedenfalls: Bauchgepinsel, Förderung – sonst bleibt das Powerfrauchen dumm. Meldungen gibt es, die sind glatt gelogen.

Die dts-Nachrichtenagentur kennt eine solche.

„Bonn  – Frauen führen ihre Teams zu besseren Leistungen, werden von Männern aber trotzdem weniger anerkannt. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie mit Universitätsstudenten, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Das Papier wird vom Bonner Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht.“


14.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Neues von der Gendergaga-Front

Der größte Blödsinn nach dem „menschengemachten“ Klimawandel, der Energiewende, der Refugees-Welcome-Party, Diesel-Skandal etc. ist wohl der Gender-Wahnsinn. Solch ein Unsinn entsteht, wenn Menschen eindeutig zu viel Zeit und Geld haben. Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk scheinen sie sehr viel davon zu besitzen. Denn der ÖRR ist einer der eifrigsten Missionare dieser Ideologie. Bei rbb24.de las ich einen Bericht, der mir erneut vor Augen führte, dass der Rundfunkbeitrag schnellstmöglich abgeschafft werden muss. Bereits die Einleitung beginnt mit einer infamen Lüge.

 Es gibt mehr als zwei Geschlechter. Für die Biologie ist das mittlerweile selbstverständlich, für den deutschen Staat aber noch lange nicht. Damit sich das ändert, geht die „Aktion Standesamt“ am Samstag in Berlin auf die Straße. (…)


14.10.2018
Lügen
Energiewende
NWO
Achgut: WHO: Fahrverbote für Windräder!

Wer erinnert sich nicht an den in die WHO-Unterorganisation IARC eingeschleusten Herrn Portier, der sich von Beutegreiferanwälten dafür bezahlen ließ, Glyphosat als „probably carcinogenic“ einzustufen? Alles, was im Gendersternchen-Biotop Rang und Namen hatte, stürzte sich sofort darauf und forderte ein weltallumspannendes Glyphosat-Verbot, sich dabei auf das „Vorsorgeprinzip“ ihrer Lesart berufend.

Diese Lesart besagt, dass auch nur beim Raunen über eine mutmaßliche Gefahr der in Frage kommende Gegenstand oder das entsprechende Forschungsgebiet sofort verboten gehört. Evidenz ist nicht erwünscht: „Vorsorrge!!“. Allerdings gibt es diese Lesart nur im Gendersternchenland, denn in anderen Ländern (so den USA unter Obama) spricht man lieber vom „precautionary approach“: Das ist etwas anderes als urgermanische Prinzipien wie: „Ein Deutscher macht eine Sache um ihrer selbst willen!!!“ oder „Draußen nur Kännchen!“


14.10.2018
Lügen
Danisch: Das Herzversagen des Markus B.

Oder sollte man sagen: Presseversagen?

Das hatte ich ja hier auch im Blog, zumal mir ja auch verschiedene Ärzte (Intensiv-, Chirurg,…) geschrieben und über Einzelheiten geschrieben hatten, dass etwa ein so junger Mensch normalerweine keinen Schrittmacher, sondern einen Defibrillator trägt und so weiter, nachdem es ja überall hieß und durch die Presse gedrückt wurde, dass das reiner Zufall war, dass der Mann, der da Streit zwischen Afghanen schlichten wollte, dann starb, während er verprügelt wurde, ein rein zufälliges Zusammentreffen zweier Umstände, die miteinander gar nichts zu tun hätten. Die Auseinandersetzung sei nicht ursächlich gewesen.

Ging quer durch die ganze Presse.


14.10.2018
Asyl
Danisch: Straßenverkehrsordnung in Hannover neu verhandelt

Denn stellt sich weiter raus, dass der Täter Kickboxer ist und das Prügeln in einem Sportclub trainiert.

Migrationshintergrund?

Weiß man nicht. Sagt keiner was. Auch das sonst übliche „Gottseidank, der Killer war Deutscher” ist nicht zu hören. Kein Wort in der Presse.


14.10.2018
Asyl
Lügen
Bullenscheiße
Danisch: Wie man Kindergärtnerinnen in die Flucht schlägt
Die Münchner Methode:

Weil ein Kindergarten im zweiten Jahr in Folge weniger als 50% Migrationskinder hat, werden die Kindergartenerzieherinnen zur Strafe im Gehalt 400 Euro herabgestuft und schmeißen dafür hin.

Wie war das mit den Bevölkerungsmehrheiten?

Wer ist da jetzt die ausgegrenzte Minderheit?


14.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Terre des Femmes-Vorsitzende: „#unteilbar“ – ohne mich!“

Inge Bell,  deutsche Menschenrechtsaktivisten und jeweils zweite Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes und der bayrischen Vertretung der Hilfsorganisation Solwodi, spricht sich offen gegen die von Linksextremisten und Islamisten getragenen #unteilbar-Aktion aus. 

„Gemeinsam treten wir antimuslimischem Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Antifeminismus und LGBTIQ*-Feindlichkeit entschieden entgegen“, so der Aufruf des „Bündnisses #unteilbar“. Zu den Unterstützern zählen öffentlich-rechtliche Clowns wie Jan Böhmermann ebenso, wie der staatsabhängige Schauspieler Benno Führmann oder mit staatlichem Geld gefütterte Institutionen wie die Schaubühne Berlin, der Lesben- und Schwulenverband, die Kirchen und Sozialverbände oder der Zentralrat der Muslime. Die oberste Riege des politisch links-grünen Establishment – ob Andrea Nahles, Katja Kipping oder Katrin Göring-Eckhardt – rief ebenfalls euphorisch zur Massenkundgebung in Berlin auf.

Mit dem „Who ist Who“ der Linksextremisten und Islamisten in einer Reihe


14.10.2018
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Kurz greift private Seenotretter an: Sie machen gemeinsame Sache mit den Schleppern!

Wien – Der österreichische Bundeskanzler und amtierende EU-Ratsvorsitzende Sebastian Kurz hat private Seenotretter im Mittelmeer schwer beschuldigt. „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren“, sagte Kurz der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen“, so Kurz.

Er hob insbesondere ein Schiff hervor, das von „Ärzte ohne Grenzen“ und „SOS Mediterranee“ betrieben wird: die „Aquarius 2“. „Was nicht passieren darf, ist das, was Schiffe wie die `Aquarius 2` ständig versuchen, nämlich in die libysche Seenotrettungszone beziehungsweise in ihre Nähe zu fahren, um der libyschen Küstenwache zuvorzukommen“, so Kurz. Das sei eine absurde Situation.


14.10.2018
Lügen
NWO
Achgut: Die CSU und die Zuwanderung – eine kleine Gedächtnisstütze

Vor nicht einmal einem Jahr beschloss die CSU auf ihrem Landesparteitag am 15./16.12.2017 eine Grenzschließung für die illegale Zuwanderer, verbunden mit der Forderung an die Bundesregierung, dies umzusetzen. Wörtlich heißt es (siehe Beschlussbuch, Seite 98) :

Allen aus einem sicheren Drittstaat, wie z.B. Österreich nach Deutschland einreisenden Nicht-EU-Ausländern, die nicht über die erforderlichen Pass- oder Visa-Dokumente verfügen, muss die Einreise nach Deutschland gemäß Art. 16 a Abs. 2 Grundgesetz und § 18 Abs. 2 Nr. 1 Asylgesetz verweigert werden. Die Bundesregierung wird aufgefordert, unverzüglich für einen lückenlosen Gesetzesvollzug zu sorgen.


14.10.2018
NWO
Draghi
Achgut: Die Draghi-Krise

Wie gut, dass es Italien gibt! Dies ist nicht etwa der Ausdruck jener Sehnsucht, die das deutsche Bildungsbürgertum dazu veranlasste, die Apenninen-Halbinsel regelmäßig ob ihrer immensen Kunstschätze und einzigartigen Schönheit zu besuchen. Es ist auch nicht jenes Zugeständnis, welches bei großen und kleinen Dichtern dazu führte, dass sie – wie einst Goethe – über Rom und Italien Elegien schrieben. Nein, diesmal geht es um Handfesteres.

Denn der Schuldenweltmeister der Europäischen Währungsunion mit insgesamt ca. 2,3 Billionen Verbindlichkeiten der öffentlichen Hand schickt sich an, vor den Augen der ungläubig staunenden europäischen Eliten den lang im Verborgenen gehegten italienischen Traum in aller Öffentlichkeit beim Namen zu nennen. Noch bevor es zu einer Regierungsbildung zwischen der alten Lega-Partei und der neu entstandenen Fünf-Sterne-Bewegung in Italien gekommen war, sprachen ihre Führer unter dem Beifall diverser italienischer Ökonomen das aus, woran vielleicht auch manche italienische Beamte innerhalb der EZB insgeheim schon seit langem gedacht haben. Sie wollen einen beträchtlichen Teil der italienischen Schulden im Eurosystem für immer dort lassen, wo er gegenwärtig ist: in den Bilanzen der Zentralbanken. Dies käme fürs Erste einem Schuldenerlass von ca. 250 Milliarden Euro gleich. Denn eine Schuld, die nicht zurückgezahlt wird, sondern auf ewig im Roll-over-Prinzip in der Bilanz einer Zentralbank verbleibt, spürt der italienische Staat nicht mehr.


14.10.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: AfD im (Schul)-Klassenkampf

Die AfD sorgt derzeit mit Beschwerdeportalen bundesweit für Echauffierung. Schüler sollen online melden, wenn ihnen Lehrkräfte, salopp gesagt, politisch allzu betreuerisch, wenn nicht gar kopfwäscherisch vorkommen. Vor allem geht es wohl um unterrichtliche Bemerkungen zulasten der AfD. Die Partei möchte das als Aktion „Neutrale Schule“ verstanden wissen. Ihre Gegner nennen es „organisierte Denunziation“. Welche ein „Mittel von Diktaturen“ sei. Was wären wir bloß ohne Adolf und Walter.

Nun haben derlei Plattformen in der Tat ein herbes Geschmäckle, sofern nicht gerade die famose Zivilgesellschaft beziehungsweise staatlich geförderte Antifa-Spitzelkräfte dahinter stehen. Einen Hauch von „1984“ gewissermaßen, wo Pimpfe sogar ihre Erzeuger ausspähen. Viele Sympathiepunkte kann man mit einer solchen Veranstaltung nicht ergattern. Der Aufschrei linker Lehrergewerkschaften sowie sämtlicher Wahrheitsmedien gegen das schändliche Vorhaben war programmiert. Die Reaktion muss von der AfD antizipiert, ja billigend in Kauf genommen worden sein.


14.10.2018
Lügen
Türkei
Danisch: Wie die türkische Opposition in Deutschland eingeschüchtert wird