Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 16.10.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.



Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

Weitere aktuelle und alte Sachen zum Fall Chemnitz finden Sie in der Navigation unter Lügen mit dem Stichwort Chemnitz auf der linken Leiste.
Es sind viele hochinteressante Analysen und Fakten dabei.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Wahlbeteiligung gestiegen: Wo kommen die 680.000 bayerischen AfD-Wähler her?

Seitdem die AfD bei Wahlen in Deutschland antritt, ist der Trend zur sinkenden Wahlbeteiligung gebrochen. Auch in Bayern stieg sie von 63,6 auf 72,4 Prozent an. Erneut erreichte die Partei aus dem Stand ein zweistelliges Ergebnis (10.2 Prozent). Die meisten Wähler gewann die AfD laut einer Analyse von infratest dimap von der CSU (180.000). Danach folgen mit 170.000 bereits die vorherigen Nichtwähler. Insgesamt wählten 680.000 Bayern gestern die AfD.

Bei starker Konkurrenz durch die in Bayern traditionell verwurzelten Freien Wähler ist ein Ergebnis von mehr als zehn Prozent bemerkenswert – auch wenn die AfD hinter den eigenen Erwartungen und dem Resultat aus dem Nachbarland Baden-Württemberg zurückbleibt. Dort hatte sie vor zweieinhalb Jahren 15,1 Prozent erreicht.


15.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Warum der Sieg der Grünen in Wahrheit eine Niederlage ist

Anders als die Mainstreammedien angesichts des Grünen-Zuwachses suggerieren, ist die Bayern-Wahl eine klare Niederlage für das linke Lager. Grüne, SPD und Linke vereinigen mit 30,4 Prozent nicht einmal ein Drittel der Stimmen auf sich. Im Vergleich zum bereits niederschmetternden Ergebnis von 2013 verlieren die drei Parteien insgesamt erneut. Damals waren es 31,3 Prozent.

Trotz des Absturzes der CSU verdeutlichen die Wahlergebnisse, wie groß nach wie vor die strukturelle rechtsbürgerliche Mehrheit in Bayern ist. CSU, Freie Wähler, AfD und FDP erhielten gemeinsam 64,1 Prozent. Im Landtag sind die Mehrheitsverhältnisse aufgrund der Fünfprozenthürde, an der die Linke (3,2 Prozent) gescheitert ist, noch deutlicher: 70,1 zu 29,9 Prozent.


15.10.2018
NWO
Linksfaschismus
USA
Die Unbestechlichen: Trump-Gegner immer militanter und gewalttätiger: Amerikas Linke dreht total durch! (+Videos)
In den Vereinigten Staaten werden die Linken immer militanter und gewalttätiger. Im amerikanischen Bundesstaat Washington wurde ein Auto in Brand gesetzt und die Scheiben eingeschlagen, das Pro-Trump-Sticker trug.

15.10.2018
Asyl
Betrug
pi-news: Die Asylbetrüger von Flintbek
Zauberwörter „Asyl, Syria“ genügen für 5 Jahre Rundum-Versorgung


„Asyl, Syria“, das waren vermutlich die Worte, die reichten, um eine Familie aus der Ukraine hier fünf Jahre lang rundum versorgen zu lassen. Der Mann und seine Frau dürften mit Sicherheit kein Arabisch sprechen, und trotzdem brauchte es erst ein „Sprachgutachten“, das (im Video bei 2:04) “die Herkunft aus der ehemaligen Sowjetunion nahe legte. Ermittlungen der Ausländerbehörden haben nun die Ukraine als Herkunftsland ergeben und als mögliches Ziel einer möglichen Abschiebung.“

Man stellt sich unweigerlich die Frage, wie ein Amt sich „täuschen lassen“ kann, wenn von vornherein feststeht, dass sie nicht aus Syrien sind. Dies hätte man bei einer ersten Befragung durch einen Dolmetscher sofort merken müssen, der Betrug war bereits zu diesem Zeitpunkt offenbar. Da der Bericht vom NDR stammt, werden solche kritischen Nachfragen natürlich nicht gestellt.


15.10.2018
Asyl
Dänemark
pi-news: Keine Integration statt „Spurwechsel“
Dänemark: Masseneinwanderung beenden – alle sollen wieder gehen


Von ALSTER | Dänemark zeigt wie es geht: Erst die Grenzen schließen, Asylmissbrauch und illegale Masseneinwanderung beenden, dann neue Migrationsregeln aufstellen, die den Rechtsstaat und den Steuerzahler nicht belasten. Egal, wie eng ihre Anbindung an Land und Leute in den Jahren ihres Aufenthaltes in Dänemark ist, Flüchtlinge sollen künftig kein Bleiberecht mehr in Dänemark haben.

Bisher hat die Dänische Volkspartei (DF), die die Minderheitsregierung von Lars Løkke Rasmussen (Venstre, Liberal) unterstützt, darauf bestanden, dass Flüchtlinge sich nicht durch Arbeit integrieren sollten – sie sollten ja schnellstmöglich wieder zurück in ihre Heimat.


15.10.2018
Lügen
Grüne
pi-news: Nach dem Höhenflug folgt die Ernüchterung
Bayerns Konfetti-Grüne dürfen wieder von Wolke 7 absteigen


Von PLUTO | Eine euphorische grüne Spitzenkandidatin, der am Wahlabend offenbar die Endorphine durchgingen. Eine öffentlich-rechtliche Wahlberichterstattung, die sich vom Halo-Effekt der hohen grünen Prozentzahlen blenden ließ. Am Tag nach den Bayerwahlen ist der von den Medien geschürte grüne Konfetti-Hype weitgehend verflogen. Die bayrischen Wähler haben nicht revolutionär abgestimmt, so die nüchterne Analyse, sondern bürgerlich. Rund 65 Prozent wählten konservativ (CSU, Freie Wähler, AfD, FDP), rund 30 Prozent links (Grüne, SPD, Linke). Das sind die Fakten.

16.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Überfall auf Kubitschek und Kositza hat viele Mittäter – War der Anschlag geplant?

Götz Kubitschek, seine Frau Ellen Kositza und ein Mitarbeiter des bekanntesten deutschen rechtsintellektuellen Paars sind am Samstagabend im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen von drei vermummten Personen, die aller Wahrscheinlichkeit aus der linksextremen Szene stammen, überfallen und erheblich verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Die näheren Umstände der Tat sind noch zu klären, ebenso die Identität der Vermummten.

Schon jetzt aber steht fest, dass dieser feige und gezielte Angriff nicht nur von drei, sondern von vielen Mittätern verschuldet wurde. Denn diese terroristische Aktion ist das Resultat einer sich immer mehr steigernden Hetze gegen alles, was als „rechts“ bzw. „rechtspopulistisch“ ausgegrenzt werden soll. Kubitschek und Kositza waren in Frankfurt wegen der Buchmesse, wo sie einiges Aufsehen wegen des Verkaufs ihres Antaios-Verlags erregten. Innerhalb der Buchmessehallen waren beide noch recht gut geschützt von einer starken Polizeipräsenz.


16.10.2018
NWO
Südafrika
Journalistenwatch: Kein Witz: Südafrika ist tatsächlich „sithole-country“

Wer Südafrika permanent mit auf dem Schirm hat, weiß, daß das Land auf dem besten Wege ist, eines jener Länder zu werden, die Donald Trump letztes Jahr als „s*ithole countries“ bezeichnet hat.

Natürlich würde jeder, der den Begriff ohne Sternchen ausschreibt, in den sozialen Netzwerken gelöscht und gesperrt werden. Deshalb nun die gute Nachricht: Man kann das „h“ auch einfach weglassen, anstatt es durch ein Sternchen zu ersetzen. Der Grund dafür ist der oberste Polizeichef von Südafrika, General K. Sithole. Er wurde von Jacob Zuma, dem damaligen Präsidenten und ANC-Chef, 2017 zum Chefpolizisten des Landes ernannt.

Im April dieses Jahres bestritt General Sithole die Existenz der „Plaasmoorde“in Südafrika. Seit dem Jahr 1994, als die Apartheid in Südafrika beendet worden ist, hat es mehr als 70.000 zumeist äußerst bestialische Morde an Weißen gegeben, überproportional häufig an weißen Farmern.

16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Heilbronn: Asylbewerber geht mit Machete auf Asylbewerber los

Heilbronn – Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es gestern gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in Wertheim-Bestenheid, berichtet die Polizei.

Auslöser war der Angriff eines 19-jährigen Asylbewerbers mittels einer Machete auf einen 29-jährigen Mann, bei dem es sich ebenfalls um einen Asylbewerber handelt. Der Täter konnte in der Zwischenzeit festgenommen werden. Das 29-jährige Opfer wurde am Arm verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


16.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Unteilbar intolerant: Die Ausgrenzung Andersdenkender in der Pöbelherrschaft

Von den alten Griechen können wir viel lernen. Unsere moderne Demokratie basiert auf der Staatslehre großer griechischer Denker wie Sokrates und Platon. Ein anderer großer Grieche ist den meisten heute allerdings unbekannt: Polybios von Megalopolis, der um das Jahr 200 vor Christi Geburt lebte, hat sich verdient gemacht, indem er als Geschichtsschreiber den Aufstieg Roms zur Weltmacht aufzeichnete. Er schrieb die Vormachtstellung des Römischen Reiches neben der Stärke des eigenen Heeres vor allem der Verfassung der Republik zu. Polybios kam allerdings dennoch zu dem Schluss, dass jede noch so gut ausbalancierte Demokratie früher oder später untergehen müsse. Er unterfütterte die von Platon und Aristoteles entwickelte Theorie vom Kreislauf der Verfassungen, nach der Demokratien zwangsläufig in Pöbelherrschaften münden, erstmals mit empirischen Fakten.

16.10.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Rigaer 94: „Linke Hausbesetzer jagen uns mit Nazi-Methoden“

Berlin – Seit Jahren bereits lässt es die rot-rot-grüne Berliner Regierung zu, dass sich die von Linksextremisten dominierte Rigaer Straße zum rechtsfreien Raum entwickeln konnte. Ein Ehepaar wird nun massiv bedroht und klagt: „Linke Hausbesetzer jagen uns mit Nazi-Methoden“.

„Die Rigaer 94 ist ein aus einer Hausbesetzung entstandenes Wohnprojekt in der Rigaer Straße 94 in Berlin-Friedrichshain, das als eines der letzten Häuser in Berlin teilweise noch besetzt ist“, so die mehr als verharmlosende Beschreibung eines rechtsfreien Raumes Mitten in Berlin. In der Nacht zum Sonntag wurde dort – fast schon zum Standardrepertoire der – medial als „linksautonom“ bezeichneten Szene gehörend – ein Polizeifahrzeug mit mehreren Pflastersteinen angegriffen.


16.10.2018
Lügen
Danisch: Jeder gegen jeden

Ich hatte so nebenbei ARD laufen, eigentlich wegen des Tatorts, den ich aber so uninteressant fand, dass ich überhaupt nicht zugehört habe. Danach fing Anne Will an, Nach-Wahl-Geschwätz der zweiten und dritten Garnitur.

Die von den Grünen meinte, es läge daran, dass in dieser Gesellschaft nur noch jeder gegen jeden kämpfe.

Wie bitte!?

Das ist zwar zutreffend, dass jeder gegen jeden kämpft, aber wer hat denn das angefangen?


16.10.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Gottfried Helnwein: Political Correctness ist das Ende der freien Rede

Der österreichische Künstler Gottfried Helnwein wurde vor vielen Jahren durch ein hyperrealistisches Plattencover für die Band „Scorpions“ weltberühmt. Das Cover der Platte „Blackout“ zeigt einen männlichen Kopf, der mit einem Wundverband umwickelt ist. Verbogene Gabeln ragen daraus hervor und erwecken den Eindruck, als würden sie dem Gesicht die Augen auskratzen.

In einem Interview mit dem „Monopol – Magazin für Kunst und Leben“ beklagt der begnadete Maler sich über die Politische Korrektheit in seiner Wahlheimat USA.  Helnwein erzählt , daß sich legendäre Comedians wie John Cleese von der Monty Python’s-Truppe in den Lehrsälen der Unis nicht mehr blicken lassen, weil sie dort für ihre Witze an den politisch-korrekten Pranger gestellt würden. Ganz ähnlich hatte sich erst kürzlich ein anderer der weltberühmten Pythons geäußert, Terry Gilliam.


16.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Südafrikas Zulu schließen sich weißen Farmern im Kampf gegen Beschlagnahmung von Land an

Die größte ethnische Gruppe Südafrikas, die Zulu, hat sich gegen die entschädigungslose Enteignung von Land ausgesprochen. Die Zulu sind bereit, mit den weißen Farmern des Landes zusammenzuarbeiten, die als Buren bekannt sind.

Der Zulu-König Goodwill Zwelithini hat erklärt, dass sein Volk mit der südafrikanischen Minderheitsrechtsgruppe AfriForum zusammenarbeiten wird. Er verkündete:

Die Zulu-Nation, von der ich spreche, wird es nicht geben, wenn wir nichts zu essen haben. Deshalb sage ich, dass die Landwirte zusammenkommen müssen, damit wir darüber diskutieren, was wir tun können, wenn wir über die Landwirtschaft und die Verfügbarkeit von genügend Lebensmitteln auf dem Land sprechen. Deshalb bitte ich das AfriForum der Buren, zu uns zu kommen und uns zu helfen. […] Denn als die Regierung anfing, über die Aneignung von Land zu sprechen, über Enteignung ohne Entschädigung, legten die Buren die Werkzeuge nieder. In Südafrika gibt es kein Essen.


16.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Zentrum für Antisemitismusforschung entpuppt sich als islamhörig

Das Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) entwickelt sich zum Hort von Antisemiten. Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Judenfeindlichkeit verbreitet es islamische Propaganda. Zuletzt tagte das ZfA nicht nur gemeinsam mit den Organisatoren des israelfeindlichen Al-Quds-Tags, sondern nahm auch dessen Research Officer, Luis Hernandez Aguilar, als Gastmitglied auf.

Beim alljährlichen Al-Quds-Tag demonstrieren Araber für die Vernichtung des jüdischen Staates. Organisiert wird dieser Aufmarsch von der „Islamic Human Rights Commission“ (IHRC). Obwohl dort regelmäßig Aufrufe zum Massenmord an Juden verbreitet werden, sieht das ZfA keinen Grund, sich vom neuen Mitarbeiter zu distanzieren. Im Gegenteil – Vize-Direktor Uffa Jensen erklärte laut Bild: „Wir sind sehr froh mit Herrn Aguilar einen international ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Islamfeindschaft als Fellow gewonnen zu haben.“


16.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Geiselnahme vom Kölner Hauptbahnhof: Es war wieder ein Dschihadist

Jetzt ist klar: Der Terrorakt vom Kölner Hauptbahnhof hat einen islamischen Hintergrund. Der Täter, der zunächst ein Mädchen in einem Schnellrestaurant anzündete und sich dann mit einer weiblichen Geisel in einer Apotheke verschanzte, bekennt sich zum Islamischen Staat. Offenbar wollte er mit seiner Tat ein Fanal setzen. Das berichtet der Focus.

Der Mann war bewaffnet und stieß wilde Drohungen in arabischer Sprache aus. Mit einem Brandsatz hatte er einer 14-Jährigen die Schuhe und Beine angezündet. Die Tat geschah in einer in einem McDonald’s-Filiale. Danach rannte der Mann, dessen Identität, die Polizei noch geheimhält, mit einer Schusswaffe in der Hand, in die gegenüberliegende Apotheke. Dort verschanzte er sich mit einer weiblichen Geisel im Hinterzimmer.


15.10.2018
NWO
Rassismus
Die Unbestechlichen: Black Lives Matter und der politisch korrekte Rassenkrieg

Vorbemerkung des Autors Adran F. Lauber:

„Liebe Leser und Freunde,

wer mich vor meiner Facebook-Verbannung kannte, hat diesen Text womöglich schon mal gelesen. Aber ich würde mich freuen, wenn auch diejenigen, die ihn aus jener Zeit kennen und denen er gefallen hat, nochmal einen Blick drauf werfen würden, weil ich ihn aus aktuellen Anlässen überarbeitet und ergänzt habe.

(Durch meine Facebook-Verbannung ist nicht alles verloren gegangen. Den einen oder anderen Text aus jener Zeit gibt es tatsächlich noch, weil ich ihn rechtzeitig gespeichert hatte.

Der Text über die Organisation „Black Lives Matter“ gehörte zu denen, die nicht verloren gegangen sind.)


15.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Männerüberschuss in Deutschland! – So verändert die Massenmigration unsere Bevölkerungsstruktur

Glaubt man den regierungsamtlichen Zahlen, dann sind zwischen 2015 und Juni 2018 rund 1,5 Millionen Asylbewerber nach Deutschland gekommen. 1.446.175, um genau zu sein.

Vor allem in der Anfangsphase der Flüchtlingskrise haben die Medien gezielt den Eindruck erweckt, bei den „Schutzsuchenden“ handele es sich in erster Linie um Frauen und Kinder, was man durch eine selektive Auswahl des präsentierten Bildmaterials zu untermauern versuchte.

Tatsächlich aber, und das zeigen die Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat, waren 62 Prozent der Migranten, die im genannten Zeitraum erstmals einen Asylantrag in Deutschland stellten, Männer.


15.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: UN-Migrationspakt: Die Knebelung der Welt

Der sogenannt UN-Migrationspakt soll Anfang Dezember in Marokko von den UNO-Mitgliedern unterschrieben werden. Der Pakt ist eine Anhäufung von Phrasen, in denen die Menschlichkeit, der Humanismus und die Verantwortung der UNO und ihrer Mitgliedsstaaten beschworen wird. Das Schriftstück enthält aber nicht nur schöne Worte, sondern auch brisante Formulierungen, welche die Souveränität der Nationen und die Rechte der jeweils einheimischen Bürger gefährden und einschränken. Flucht, legale und illegale Migration sollen mit dem Pakt de facto gleichgestellt und das Phänomen Migration an sich zur modernen Ikone der „Menschlichkeit“ gemacht werden. Die Folgen werden dramatisch sein.

Uns die Pflichten, den anderen die Rechte


15.10.2018
Lügen
Danisch: Keine Gründe zur Unzufriedenheit?

Was mir auch gerade so auffällt:

Seit Tagen hämmern Politiker und Journalisten auf uns mit der Aussage ein, dass es allen denen, die nicht mehr CDU/SPD wählen, doch eigentlich ganz prima geht und sie doch gar keinen Grund zur Beschwerde hätten. Dass die sich ihre Unzufriedenheit nur einbilden.

Das Narrativ der irrationalen Ängste scheint in das Narrativ der unbegründeten Unzufriedenheit umzuschlagen.


15.10.2018
Genderwahn
Danisch: Ein Einzelfall von Diversity

In New York geht’s auch zu wie in Berlin.

Könnt Ihr Euch noch an den Gürtelangreifer erinnern, der auf den (nichtjüdischen) Israeli mit Experimentalkippa losgegangen ist?

Die New Yorker Polizei hatte zur Fahndung das da veröffentlicht:

Ein alter Mann, der mit Gebetsschal und ähnlichem auf dem Weg zur Synagoge war, wird auf offener Straße verprügelt.


15.10.2018
NWO
Schweiz
Epochtimes: Schweizer Bundesrat: UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz – innenpolitisch besteht kein Handlungsbedarf

Der Schweizer Bundesrat hatte sich auch nach einer Analyse der Schlussfassung erneut für eine Unterzeichnung des UN- Migrationspaktes ausgesprochen. Die Schweizer Volkspartei hatte den Bundesrat aufgefordert, sich von einer Unterzeichnung zu distanzieren.

Der UN-Migrationspakt entspreche den Interessen der Schweiz und innenpolitisch bestehe kein Handlungsbedarf, so der Bundesrat. Im Dezember bei einer Konferenz in Marokko liegt der Vertrag zur Unterzeichnung bereit.

Die USA, Ungarn und Australien haben die Mitarbeit und Umsetzung des Abkommens verweigert, da sie ihre Souveränität durch den Migrationspakt gefährdet sehen. Polen, Österreich und Dänemark äußerten Bedenken zur Umsetzung des UN-Migrationspaktes.


15.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Von der „DDR light“ zum nationalen Sozialismus? Ökonom warnt vor Teufelskreis der Verteilungspolitik

Sozialismus wird national, sobald ihm das Geld anderer Leute ausgeht – In einem Kommentar für „Cicero“ diagnostiziert Unternehmensberater Daniel Stelter nicht nur eine tiefgreifende Beratungsresistenz etablierter Politiker und Medien.

Der renommierte Ökonom und Unternehmensberater Daniel Stelter hat sich auf „Cicero“ mit akademischen Studien und der Frage beschäftigt, wie Medien und Politik sich diese so zurechtbiegen, dass sie ihren politischen Agenden dienen.

Als abschreckendes Beispiel nennt Stelter dabei insbesondere die sogenannte Populismus-Studie, die jüngst von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht wurde und die vor allem klare politische Handlungsempfehlungen abgibt, mit denen die Autoren augenscheinlich offene Türen einrennen: mehr Staat, mehr Umverteilung. Nur so ließen sich mehr für „Populismus“ anfällige Menschen wieder für die etablierte Politik begeistern.


15.10.2018
Asyl
Schlepper
Compact-Online: Sebastian Kurz kritisiert linke Schlepper-NGO’s im Mittelmeer

Viele der etablierten Politiker lassen sich von den linken Schlepperschiffen im Mittelmeer und ihren NGO’s nach wie vor auf der Nase herumtanzen. Allerdings kam es nun von Seiten des amtierenden österreichischen Bundeskanzlers und EU-Ratsvorsitzenden Sebastian Kurz (ÖVP) zu deutlichen Worten.

Der Politiker griff die im Mittelmeer operierenden Nichtregierungsorganisationen massiv an. Konkret warf er den privaten Seenotrettern in der FAZ vor, Migranten gezielt in die Mitte Europas bringen zu wollen: „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren. Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen.“


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
DDR 2.0
Compact-Online: unteilbar-Demo: Establishment feiert sich selbst, Mainstreampresse betreibt Wagenknecht-Bashing

Heute gönnte sich das Establishment einen Festtag. Mehrere Zehntausende folgten laut Polizei dem Aufruf vom „Bündnis unteilbar“, in Zusammenarbeit mit linken Gruppierungen, Sozialverbänden und Migranten-Organisationen. Man demonstrierte gegen „Rechtsruck“ und für bedingungslos offene Grenzen im Sinne Merkels. Die Veranstalter rechneten die Teilnehmerzahl auf 150.000 hoch. Die FAZ jubelte sogar über (angeblich) 200.000 Marschierer. Wer bietet mehr?

Die Regierungstreuen zogen vom Alexanderplatz bis zur Siegessäule im Tiergarten (Foto). Sie seien nicht „wirklich für die Veränderung des Status quo, sondern für dessen Verteidigung gegen Rechtspopulisten. Darüber darf man sich freuen“, versicherte die Welt. Felix Müller vom Bündnis unteilbar erklärte: „Wir sind wahnsinnig zufrieden mit der Resonanz“. Auch zufrieden war Außenminister Heiko Maas, der bereits im Vorfeld die Werbetrommel für die Veranstaltung gerührt hatte: „Wir lassen uns nicht spalten – von rechten Populisten schon gar nicht.“ Jetzt fand Maas, die Demo sei ein „großartiges Signal“.


15.10.2018
Rechtsstaat
Compact-Online: Deutschenfeindliche Diskriminierung in Schleswig-Holstein

Eigentlich darf ja niemand wegen seiner Herkunft diskriminiert werden; zumindest wenn es nach den offiziellen Verlautbarungen aus Politik und Medien geht. Aber was ist, wenn Behörden speziell nach Menschen mit bestimmter Herkunft suchen? Lehnen sie dadurch nicht gleichzeitig andere Menschen als Mitarbeiter ab, die diese Herkunft nicht besitzen?

Die Behörden in Schleswig-Holstein jedenfalls suchen jetzt im Besonderen nach Mitarbeitern, die eine ganz bestimmte Herkunft nicht haben – nämlich die deutsche! Laut NDR will das von den deutschenfeindlichen Grünen mitregierte Land mehr Auszubildende mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst einstellen. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiert das Land mit der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein und fördert die Zusammenarbeit mit rund 124.000 Euro.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Igitt! Das grenzt ja an Populismus!
Wie die Sieger der Globalisierung ihre Pfründe verteidigen.

Auf Argumente kann man eingehen, sie diskutieren und allenfalls mit Gegenargumenten entkräften. Man kann ihnen aber auch einfach ein Etikett ankleben und die Moralkeule schwingen: «Da ist ja der reinste ...ismus. Da weiss man ja wie das endet.» Eine häufig vorkommende Variante dieser Strategie ist kürzlich in einem Artikel in der NZZ angewandt worden.


15.10.2018
NWO
Infosperber: Das Gespenst der «fremden Richter»

Die Selbstbestimmungsinitiative der SVP liefert ein klassisches Beispiel für ideologische Instrumentalisierung der Geschichte.

Bekannt­lich verpflich­teten sich 1291 die alteid­gnös­si­schen Vertrags­partner Uri, Schwyz und Unter­walden, in ihren Tälern keinen Richter anzu­nehmen, „der das Amt irgendwie um Geld oder Geldes­wert erworben hat oder nicht unser Einwohner oder Lands­mann ist“. Die Geschichte des Nach­le­bens der zu einem Topos geron­nenen Formel vom „fremden Richter“ ist wenig bis gar nicht bekannt. Sie könnte aber Aufschluss geben über ihre Nutzung und noch mehr über ihre Benutzer.

Histo­ri­sche Fiktionen


15.10.2018
NWO
Infosperber: Seltener Blick hinter die Kulissen des Waffenhandels

Die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» liefert Dokumente zur Korruption im internationalen Waffengeschäft. Die Schweiz muss hinsehen.

Während der Bundesrat dem Jammern der einheimischen Waffen-Industrie nachgeben möchte und die Export-Bestimmungen für Waffenlieferungen in Bürgerkriegsländer noch immer lockern will, liefert die Enthüllungsplattform «WikiLeaks» ein geheimes Urteil eines Schiedsgerichts, das einen seltenen Blick hinter die Kulissen des internationalen Waffenhandels ermöglicht. Involviert sind Frankreich, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), ein dubioser Geschäftsmann, verschiedene Briefkastenfirmen in Steueroasen, jede Menge Schwarzgeld und Bankkonten in der Schweiz.


15.10.2018
NWO
Immobilien
Neopresse: Wahnsinn: Umverteilung ganz einfach Euro für Euro vorgerechnet – Warum Deutschland wenig Immobilien hat

Die Euro-Zone verteilt Geld um und neu. Dies ist bekannt. Nun hat ein Autor im Print-Magazin von „Focus Money“ bis auf Heller und Cent nachgerechnet, wie sich die Umverteilung bei Immobilien in Deutschland bemerkbar macht. Demnach müssen Immobilien-Neukäufern in München selbst bei günstigsten Bedingungen 70(!) Jahre lang zahlen. Unsere Immobilienquote ist mit (unseren Informationen nach) weniger als 50 % deutlich niedriger als die in Italien. Alles hängt an der EZB, der Europäischen Zentralbank und der Euro-Zone von Merkel und Macron, die diese Umverteilung ermöglicht.

Einfache Rechnung: Wir haben kein Geld


15.10.2018
Gesundheit
Diabetes
Neopresse: Mit dieser einfachen Lösung kommen Diabetes Patienten vom Insulin los

Drei schwer-kranke Diabetes Patienten, die seit Jahren an Typ-2-Diabetes litten, haben jetzt an einem ungewöhnlichen Experiment teilgenommen. Sie begannen mit dem sogenannten Intervallfasten. Dabei legten sie regelmäßig Essenspausen von 24 Stunden ein. Die Ärzte der drei Diabetes-Patienten berichteten jetzt in der „Welt“ von den erstaunlichen Erfolgen des Intervallfastens bei Diabetes.

Nach fünf Tagen Insulin-frei


15.10.2018
Lügen
Demokratur
Neopresse: Wie der Staat seine Bürger ausbeutet: 210.000 für Straßensanierung – einzelner Landwirt betroffen

In Deutschland regieren die Behörden stärker, als viele Bürger es sich wünschen. Dies unter anderem dürfte die Politik-Unzufriedenheit begründen. Nun ist ein Fall aufgetaucht, der zeigt, wie es vor Ort, also in den Kommunen und vor IHRER Haustür zugehen kann. Die „Bild“ berichtete über diesen wahren Fall. Die Kommune lässt eine Straße sanieren. Ein Landwirt hat eine Grenze entlang dieser Straße, die über 280 Meter führt. Das kostet ihn, so der Bescheid nicht aufgehoben wird: 210.000 EURO.

Ausgenutzt…


15.10.2018
Zensur
alles-schallundrauch: Fratzenbuchs und Zwitschers nächste Runde der Zensur

Mark Zuckerberg und Jack Dorsey haben gerade den grössten Angriff auf die alternativen Medien in der Geschichte Amerikas verübt und die Main-Shit-Fake-News-Medien jubeln den beiden dafür zu. Am 7. August 2018 habe ich in meinem Artikel "Zensurapparat hat gegen Alex Jones zugeschlagen" prophezeit, "Heute machen sie Jones fertig und schalten ihn aus, morgen andere 'Kollegen' und auch mich, und übermorgen Euch!" Jetzt ist es passiert.

15.10.2018
Lügen
Neopresse: MERKEL-Deutschland in Armut: 10 % aller Hartz-IV-Empfänger sind seit 13 Jahren Empfänger…

Die Verarmung ganzer Bevölkerungsgruppen lässt sich in verschiedensten Statistiken nachweisen. Zu den schwerer wiegenden Befunden zählt der Umstand, dass 10 % aller Empfänger von „Hartz-IV“ seit 2005 im System leben. Die Arbeitsmarktreform ist annähernd 14 Jahre alt und ist bislang nicht in der Lage gewesen, diese Gruppierung am Arbeitsmarkt – oder in anderen Sozialsystemen – zu platzieren. Der Druck, den sich die Regierung Schröder von „Hartz-IV“ versprochen hatte, scheint zwar größer geworden zu sein, jedoch am Grundproblem schlicht nichts zu ändern.

Fast 470.000 Menschen dauerarm…


15.10.2018
GEZ
Neopresse: Aufgedeckt: Die „österreichische GEZ“ unter Beschuss – Volksbegehren…

In Österreich ist der Widerstand gegen die Rundfunkgebühren schon deutlich massiver als bei uns in Deutschland. Die Österreicher haben inzwischen 320.000 Unterschriften gegen die Rundfunkgebühren. Gleich im ersten Anlauf, als die Adressen gesammelt wurden. Dies gilt als bemerkenswerter Erfolg im Kampf gegen die Zwangsfinanzierung. Zusätzlich möchte ein Unternehmen, das Prozesse finanziert, die Umsatzsteuer auf die gezahlten Beiträge zurückbekommen.

Keine Umsatzsteuer auf Gebühren?


15.10.2018
Lügen
Rente
Neopresse: Aufgedeckt: Absoluter Wirtschaftsexperte über die RENTE in MERKEL-Deutschland: „Beten hilft“

Die Rente in Deutschland wird für die meisten Menschen nicht reichen. Der Wirtschaftsexperte John Greenwood hat lange Zeit lang den Staatsfonds Norwegens betreut, der wiederum das Geld für den Staat und seine Bürger Jahr für Jahr mehrt. Der Experte meint zur Rente in Deutschland in einem Interview mit dem „Focus“, da helfe nur noch beten.

Versicherungen wurden künstlich ausgebremst – für den Staat

Die Situation in Deutschland ist vor allem für Ältere bedenklich. Wer zwischen 55 und 64 Jahre alt ist und mit Blick auf die Rentenbescheide feststellen muss, dass 700 Euro Rente fehlen, der wird kaum noch Chancen haben, diese Nachteile auszugleichen. „Da hilft nur noch beten“. Leider nicht, wie diese Redaktion meint.


15.10.2018
NWO
Organhandel
Junge Freiheit: Spahn sieht in Organspende Akt christlicher Nächstenliebe

PASSAU. Für Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist Organspende eine christliche Pflicht. „Eine Organspende ist für mich im christlichen Sinn immer auch ein Akt der Nächstenliebe“, sagte er der Passauer Neuen Presse. „Wenn 10.000 Menschen hoffen und warten und die Chance da wäre, Leben zu retten, zu verlängern, darf uns das nicht gleichgültig sein“, mahnte Spahn.

Es ärgere ihn, wenn im Zuge seiner Forderung nach einer Widerspruchslösung bei der Organspende von „Zwangsabgabe“ gesprochen werde. „Davon sind wir weit entfernt.“ Auch in Zukunft könne jeder „ohne Begründung Nein sagen“.

Jeder könnte künftig erstmal Organspender sein


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Abgeordnete werfen Afrika-Beauftragtem der Bundesregierung Rassismus vor

BERLIN. Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei haben dem Afrika-Beauftragten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Günter Nooke (CDU), Rassismus vorgeworfen und seine Entlassung gefordert. Anlaß sind Aussagen Nookes in einem Interview in der B. Z. über die Kolonialzeit.

Der Afrika-Beauftragte hatte gesagt, die Kolonialzeit habe dazu beigetragen, den Kontinent aus archaischen Strukturen zu lösen. Zudem habe der Kalte Krieg Afrika mehr geschadet als die Kolonialzeit, da in dieser Phase mehr korrupte Eliten entstanden.

SPD und Grüne greifen Nooke an


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Barley beklagt Demokratieverachtung in Deutschland

BERLIN. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat eine Verrohung der Sprache im öffentlichen Diskurs angeprangert. „Die Demokratieverachtung ist in den letzten Jahren sehr viel drastischer geworden“, sagte Barley dem Handelsblatt. Der politische Diskurs habe sich inzwischen so weit verschoben, daß viele glaubten, Dinge auf eine Art und Weise sagen zu können, die früher nicht denkbar gewesen wäre.

„Da werden dann in Debatten auch von Vertretern bürgerlicher Parteien auf einmal Vokabeln wie Asyltourismus verwendet“, beklagte sie mit Blick auf den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Dies sei „absolut inakzeptabel“.

Barley macht AfD verantwortlich
Wie bitte? Eine Partei die Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild haben möchte soll undemokratisch sein?


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Korruption
Science Files: Hass-Gewinnler: Der schleichende Angriff auf Steuergelder [Amadeu-Antonio-Stiftung]

Gäbe es im Internet keinen Hass, man müsste ihn erfinden. Denn gäbe es keinen Hass, eine Vielzahl lukrativer Geschäftsmodelle würde in sich zusammenfallen, die entsprechenden Hass-Gewinnler müssten sich nach alternativen Beschäftigungen um- oder beim Jobcenter vorbeisehen.

Aber es gibt Hass, ganz viel davon. Und es gibt Hasskommentare, endlos viele. Hasskampagnen, Beleidigung, Bedrohung, Belästigung, alles aus Hass. Wir alle kennen das. Hass! … Hass … Hass?

In der Umgangssprache ist Hass ein Gefühl der Ablehnung.

Manche hassen Spinat, andere Pilze, Dritte hassen den FC Bayern München und wieder andere hassen es wie die Pest, wenn man ihnen sagt, was sie tun und lassen sollen. Und Windows 10, nicht zu vergessen, Windows 10. Wir hassen Windows 10!


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Predigt der Kultusminister trifft real-existierenden Berliner Schul-Faschismus

Die Kultusministerkonferenz, die Konferenz, in der Landesbildungsfürsten versuchen, das Wenige, was in Deutschland noch an Bildung geblieben ist, vollständig zu beseitigen, hat wieder einmal einen Beschluss gefasst, nämlich den vom 6. März 2009 in einer Neuauflage von 11. Oktober 2018: In „Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule“ findet sich nicht nur eine höchst interessante Unterscheidung zwischen „demokratischen Umgangsformen im Hinblick auf Demokratie als Lebensform und den Demokratieprinzipien im Hinblick auf die politische Ausgestaltung als Herrschaftsform“, es findet sich darin auch die folgende pastorale Wendung, die man auch von Kanzeln predigen kann:

„Elementar ist die Einsicht, dass es nicht ausreicht, sich auf den Willen einer Mehrheit zu berufen, um Demokratie als Herrschaftsform zu legitimieren. Entscheidend ist die Bindung an Menschenrechte und Menschenwürde, Gewaltenteilung und Minderheitenschutz sowie die Verfahren des Rechtsstaats, mögen diese auch mitunter langwierig und mühsam erscheinen.“

In Berlin hat gerade Hugh Theodore Bronson eine Torte ins Gesicht bekommen. Bronson hat als Vertreter der AfD an einer Diskussionsrunde mit Schülern teilgenommen, die Einblicke in die Arbeit des Abgeordnetenhauses geben sollte.


15.10.2018
Meinungsfreiheit
ScienceFiles: Versuch über die Freiheit an der Universität Siegen

Ein Dozent, der vielleicht noch glaubt, Studenten kämen an eine Uni, gar in sein Seminar, um etwas zu lernen, macht ein Angebot.

Dieter Schönecker, Professor für Praktische Philosophie an der Universität Siegen, ist ein solcher Dozent, der ein Seminar, spitzbübisch mit „Denken und Denken lassen“ betitelt, durchführt, in dem er die „Praxis der Meinungsfreiheit“ vornehmlich auf Grundlage von John Stuart Mills „On Liberty“ diskutieren lassen will.

Zurück nach Siegen. Schönecker beschreibt seine Veranstaltung „Denken und Denken lassen“ wie folgt

15.10.2018
NWO
Anonymousnews: Wegen Russland-Sanktionen: Polen nimmt 500.000 Tonnen Äpfel vom Markt und vernichtet sie einfach

Sie haben richtig gelesen: Polen nimmt eine halbe Million Tonnen Äpfel vom Markt und führt sie der gezielten Vernichtung zu. Eine unfassbar große Menge der Früchte wird auf Anweisung der Regierung entsorgt, um die Preise künstlich in die Höhe zu treiben. Ohne Russland-Sanktionen wären diese Äpfel in Putins Reich exportiert worden.

von Ernst Fleischmann

Polen ist nach Italien der zweitgrößte Apfelproduzent in Europa und landet weltweit sogar auf dem vierten Rang. In den vergangene Jahrzehnten haben die Polen immer fleißig Äpfel nach Russland exportiert. Doch seit die Sanktionen in Kraft sind, hat es sich damit erledigt und unsere Nachbarn bleiben jedes Jahr auf tausenden Tonnen Äpfeln sitzen.


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Merkel-Regime finanziert perfide Vermischungspropaganda mit massig Steuergeld

Damit bei der Umvolkung auch garantiert nichts schief laufen kann, wird in der BRD nichts dem Zufall überlassen. In Wuppertal beispielsweise wird reichlich Steuergeld in ein Medienprojekt gepumpt, welches bei der Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ungeniert die Vermischung mit Fremden propagiert.

von Akif Pirinçci

Das “Medienprojekt Wuppertal” ist ein gemeinnütziger Verein, der unter dem Deckmantel, jungen Leuten irgendeinen Driss mit Filmen und Videos beizubringen in Wahrheit als ein monströser Staubsauger für Steuergeld funktioniert. Es ermöglicht Beschäftigungstherapeuten, die Geschwätzwissenschaften oder irgendwas mit Medien studiert, es jedoch leider nicht zu den Groß-Absahnern der Filmförderung und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gebracht haben, immerhin ein hübsches Mittelstandeinkommen.


15.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Schleusenöffnungsgesetz

Wenn die GroKo eine „Einigung“ verkündet, haben die Bürger nichts zu lachen. Der Koalitionskompromiß zur „Fachkräftezuwanderung“ macht da keine Ausnahme: Er schafft neue Einwanderungstatbestände und weitere Hintertüren für die Erschleichung dauerhaften Aufenthalts in Deutschland und seinen Sozialsystemen, ohne den alten Mißbrauch abzustellen.

Und das ist offenkundig nur ein Zwischenstand. Der schleswig-holsteinische CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat bereits angekündigt, nach der Bayern-Wahl, wenn jegliche Rest-Rücksicht auf die gedemütigte CSU überflüssig wird, den Kompromiß noch einmal „nachverhandeln“ – mit anderen Worten: die Schleusen noch weiter öffnen zu wollen.

Das Chaos wird nachträglich gerechtfertigt


15.10.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Hitlergrüßender Afghane läßt rechte Straftaten wachsen

MÜNCHEN. Die Liste rechter Straftaten in Deutschland ist um einen weiteren Fall gestiegen. Wie die Münchner Polizei mitteilte, wurde ein 19 Jahre alter Mann auf dem Oktoberfest festgenommen, weil er sich vor einem Bierzelt auf eine Bierbank gestellt und den sogenannten Hitlergruß gezeigt hatte. Er wurde daraufhin rausgeschmissen.

Als später ein Begleiter von ihm mit dem Sicherheitspersonal aneinandergeriet, kam der Afghane jedoch zurück und sprang einem Ordner in den Rücken. Nun ermittelt die Polizei gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

„Tat wird als rechts eingeordnet“


15.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Schleswig-Holstein will Migrantenanteil im öffentlichen Dienst erhöhen

KIEL. Das Land Schleswig-Holstein will mehr Auszubildende mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst einstellen. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiere das Land mit der Türkischen Gemeinde Schleswig-Holstein und fördere die Zusammenarbeit mit rund 124.000 Euro, meldet der NDR.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde von Schleswig-Holstein, Cebel Kücükkaraca, lobte die Maßnahme. „Es ist wichtig, daß das Land und seine Mitarbeiter so bunt sind wie die Gesellschaft, in der wir leben.“ Nach seinen Angaben arbeiteten bislang zu wenig ausländischstämmige Personen in der Verwaltung.

Staatssekretär sieht großes Potential


15.10.2018
Psychologie
Politologie
ScienceFiles: Grüne: 42,5% in München-Stadt – Verantwortungslosigkeit als Wahlursache
Ist es nicht erstaunlich? Bayern ist das Land mit der größten Wirtschaftskraft in Deutschland. Bayern ist Produktionsort moderner Technologien, von Biotechnologien, bis zu Raumfahrt und Flugzeugbau. Bayern ist auch ein agrarisches Land, bekannt für Milch, Käse und Bier. Und Bayern war und ist, ein konservatives Land, in dem der Katholizismus wie in kaum einem anderen Bundesland die regionalen Strukturen geprägt hat.

Ausgerechnet in Bayern erreicht mit den Grünen eine Partei aus Technologiefeinden, Naturromantikern und Modernisierungsverlierern, die am liebsten jede fossile Technologie, jede Biotechnologie und fast jede moderne Technologie verbieten lassen würde, von deren einstiger Sorge um die Umwelt nur noch das Betreiben aberwitziger Kampagnen, um Landwirten ihr Dasein zu erschweren, geblieben ist, 17,5% der Stimmen und somit den zweitgrößten Anteil nach der CSU.


15.10.2018
Psychologie
ScienceFiles: Wider den Missbrauch der empirischen Sozialforschung
Die empirische Sozialforschung in ihrer quantitativen Variante ist ein relativ junges Feld, das im Wesentlichen nach dem Zweiten Weltkrieg aus den USA nach Deutschland übergesiedelt wurde, um es hier nutzenbringend einzusetzen. Erste Versuche der Nazis, Demoskopie zu nutzen, wurden dem Vergessen überantwortet und nur manche, die sich intensiv damit beschäftigen, wie der US-Historiker Peter Gay, der als deutscher Jude mit dem Namen Peter Fröhlich 1923 in Berlin geboren wurde, erinnern sich noch daran

15.10.2018
Psychologie
ScienceFiles: Als der Hass vom Himmel fiel

Vorwort

Sie gehen des Wegs, und plötzlich ist er da: Der Hass. Aus dem Nichts sozialer Netzwerke, in denen er sich seit Jahren eingenistet hat, taucht er auf und schlägt zu. Blitzschnell. Er beleidigt. Blitzschnell. Er bedroht. Blitzschnell. Er stellt ihnen nach. Blitzschnell.

Und genauso schnell ist er wieder weg. Der Hass. Verschwunden in den endlosen Weiten sozialer Netzwerke, wo er im Dunkeln kauert und auf sein nächstes Opfer wartet. Dann schlägt er wieder zu. Blitzschnell.

Der Hass.


15.10.2018
Lügen
AfD
Junge Freiheit: Alice Weidel: „Es ist Zeit, daß Gedeon aus der Partei fliegt“

BERLIN. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel will den baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon aus der Partei ausschließen. „Nach Gedeons neuerlichen Ausfällen gegen die Vereinigung der Juden in der AfD (JAfD) ist es an der Zeit, daß er endlich aus der Partei fliegt“, sagte Weidel der Nachrichtenagentur dpa. Nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT, hat der Bundesvorstand am Montag vormittag ein erneutes Ausschlußverfahren beschlossen.

Gedeon hatte die Gründung der JAfD auf Facebook als „problematische Angelegenheit“ bezeichnet. Den Zusammenschluß kritisierte er scharf: „Im günstigsten Fall ist diese Gründung überflüssig wie ein Kropf, im ungünstigsten Fall handelt es sich um eine zionistische Lobbyorganisation, die den Interessen Deutschlands und der Deutschen zuwider läuft.“


15.10.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Drogenkriminalität erreicht neuen Höchststand in Nordrhein-Westfalen

DÜSSELDORF. Die Drogenkriminalität in Nordrhein-Westfalen ist auf den höchsten Stand seit 20 Jahren gestiegen. Im Vergleich zu 2016 kletterten die Deliktzahlen auf 66.300 Verbrechen, was einen Anstieg um 6,8 Prozent bedeutet, wie aus dem aktuellen Lagebild des Landeskriminalamts hervorgeht.

Insbesondere der Drogenhandel über das Internet hat demnach stark zugenommen. Nordrhein-Westfalen habe sich zu einem „Logistikstandort“ entwickelt. 2017 wurden 3.061 Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Heroin und Kokain sind wieder gefragt


15.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: Zeitenwende in Bayern

Das Wahldesaster hat die CSU sich selbst verdient. Es ist ein Absturz mit Ansage. Wer von zahllosen Gelegenheiten, das Ruder nochmal herumzureißen, wirklich jede verstreichen läßt, der braucht sich nicht zu beschweren, wenn er für seine Feigheit und Wankelmütigkeit abgestraft wird.

Für die AfD ist es Landtag Nummer 15 in Serie. Und das zweistellig, in einem großen westdeutschen Flächenland, das eine Staatspartei in Erbpacht zu bewirtschaften schien – deutlicher läßt sich die sich abzeichnende Zeitenwende nicht beschreiben. Die politische Tektonik hat sich verschoben, die Zeit der Volksparteien läuft ab. Für eine schwarz-rote „GroKo“ reicht es auch in Bayern nicht mehr.


15.10.2018
Asyl
Belgien
Anonymousnews: Belgien: Islamisten-Partei fordert ganz offen einen Scharia-Staat nach IS-Vorbild

Haben die Belgier aus dem Islamistenterror nichts gelernt? Bei der bevorstehenden Kommunalwahl darf ganz offiziell eine Partei antreten, die scheinbar einen „Islamischen Scharia-Staat“ nach IS-Vorbild einrichten will.

Die Partei, die nach eigenen Angaben über 300 Mitglieder hat, steht laut einem Bericht des Tag24 am heutigen Sonntag in Molenbeek und im Bezirk Brüssel-Stadt zur Wahl.


15.10.2018
Asyl
Die Schwemme
Anonymousnews: 300 Millionen Moslems und Afrikaner zur Einreise nach Europa bereit – Volksaustausch läuft nach Plan

Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Leserinnen und Leser erfahren haben. Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“.

von Daniel Prinz

Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.


15.10.2018
Asyl
Gangbang
Anonymousnews: In letzter Sekunde: Sicherheitsdienst verhindert Asyl-Gang-Bang beim Zwiebelmarkt in Weimar

Auf dem Zwiebelmarkt im thüringischen Weimar ist es am Wochenende fast zu einer Massenvergewaltigung durch sogenannte Flüchtlinge gekommen. Der Sicherheitsdienst konnte den Asyl-Gang-Bang gerade noch verhindern, wurde aber massiv von Merkels Goldstücken angegriffen.

von Günther Strauß

Der Zwiebelmarkt in Weimar ist Thüringens überregional bekanntestes Volksfest. Jedes Jahr strömen tausende Besucher in die Stadt, um bei Bratwurst, Bier und Live-Musik den Alltag für ein paar Stunden auszublenden. Doch dieses Jahr wäre es fast zu Szenen wie auf der Kölner Domplatte gekommen.


15.10.2018
Asyl
Epochtimes: Deutschland 2017: Rund 1,6 Millionen Zuzüge und 1,1 Millionen Fortzüge

Im Jahr 2017 sind rund 416.000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als aus Deutschland abgewandert. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1,551 Millionen Zuzüge und 1,135 Millionen Fortzüge über die Grenzen Deutschlands, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im Jahr 2016 hatte der Wanderungsüberschuss noch 500.000 Personen betragen.

Die meisten Zuzüge nach Deutschland waren 2017 auf die Zuwanderung ausländischer Personen zurückzuführen: Von den zugewanderten Personen hatten 1,384 Millionen (89 Prozent) einen ausländischen Pass. Demgegenüber wanderten rund 885.000 ausländische Personen aus Deutschland ab.


15.10.2018
NWO
Obama
Epochtimes: US-Menschenrechtler: „Obama hat Jesiden dem Genozid ausgeliefert – Trump hat sie befreit“

Scharfe Kritik am Abzug der US-Truppen durch den damaligen US-Präsidenten Barack Obama hat der US-Menschenrechtsaktivist Jason Jones geübt. Insbesondere Kurden und Jesiden hätten die Folgen des Vakuums zu spüren bekommen, in das der IS stoßen konnte. Donald Trump habe hingegen den IS in drei Monaten weitgehend zerstört. Nun solle er die Fehler seines Vorgängers vermeiden.

15.10.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Das Blatt hat sich gewendet – ein völlig neues Rauschen über Trump im US-Blätterwald kann endlich beginnen

Ausgerechnet ein Kolumnist der Washington Post prescht mit einem Artikel vor, den absolut niemand in dieser Zeitung erwartet hätte: „Donald Trump darf als der ehrlichste Präsident der modernen amerikanischen Geschichte in Erinnerung bleiben.“

Die Washington Post ist eines der Flaggschiffe der Hofberichterstatter der US-Demokraten um Hillary Clinton. Es segelte im Verbund mit der New York Times wie in einer Regatta durch den US- Wahlkampf von 2016 und beide Leitmedien schossen aus allen Rohren auf Donald Trump. Er revanchierte sich dafür 100fach mit der Bezeichnung „fake News“ und übernimmt sicherheitshalber die Information der US-Bürger über seine Vorhaben und Erfolge höchstpersönlich auf Twitter und nutzt offenbar noch einen weiteren Kanal zur Vermittlung seiner Sichtweise….

15.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Bundesregierung hat "keine Erkenntnisse" über militärische Bedrohung aus Russland

Die Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage des Linken-Abgeordneten Andrej Hunko ergab, dass ihr keine Erkenntnisse über eine bevorstehende militärische Invasion oder auch nur derartige Pläne und Absichten Russlands vorliegen. Aufgerüstet wird dennoch.

"Ich fordere ich die Bundesregierung auf, endlich auf ihre Abschreckungspolitik gegenüber Russland zu verzichten, die deutsch-russischen Regierungskonsultationen wiederaufzunehmen und den Dialog sowohl mit Russland als auch mit der ganzen Eurasischen Wirtschaftsunion auf allen Ebenen zu intensivieren", fordert Andrej Hunko, der europapolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, mit Blick auf die Antworten der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu den Perspektiven eines künftigen gesamteuropäischen Raums von Lissabon bis Wladiwostok.


15.10.2018
Asyl
Belgien
Deutsch.RT: Belgien: Bald ein islamischer Staat mit Scharia-Gesetzen in Europa? Islam-Partei hat große Ziele

Der Vertreter und Mitbegründer der ISLAM-Partei, Redouane Ahrouc, ist am Samstag in Brüssel im Endspurt vor den Kommunalwahlen noch einmal auf Wählersuche gegangen. Wähler für einen Islamischen Staat mitten in Europa, in dem die Scharia die Verfassung und Gesetzgebung ist. Ihm nach sei die belgische Verfassung nur zu 80 Prozent mit der Scharia vereinbar.

Er glaubt fest an einen Erfolg seiner Partei, zumindest auf lange Sicht, denn er ist der Meinung, dass bereits im Jahr 2030 die Mehrheit der Menschen in Brüssel Muslime sein werden.

Da die Ziele und Aussagen der Partei äußerst umstritten sind, stand die ISLAM-Partei im Mittelpunkt einer großen Debatte.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.10.2018
NWO
Achgut: 112-Peterson: Wie entsteht der totalitäre Staat?

Solschenizyn beschreibt, wie die Insassen im GULAG selbst zur Aufrechterhaltung des GULAG-Betriebs beitrugen. Dies ist eine perfekte Metapher für den totalitären Staat. Oft wird das anders gesehen, nämlich so, dass der totalitäre Staat aus lauter schuldlosen unterdrückten Opfern besteht, die unter dem Joch eines teuflischen Tyrannen leben und alles Üble ausschließlich von oben kommt.  

Ich glaube nicht, dass das stimmt. Der totalitäre Staat hat eine holografie-ähnliche Struktur, in der die Tyrannei in jeder einzelnen Schicht präsent ist. Sie ist psychologisch verankert und existiert innerhalb von Familien genauso wie in Organisationen auf mittlerer Ebene. 


14.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Das neue Image von Weinheim als Masturbations-Stadt und das Horror-Bad des Grauens

Masturbations-Exzesse und Vergewaltigungen in Weinheim: Nicht nur Vergewaltigungen am fließenden Band – Unzählige „Männer“ onanieren vor Badegästen im Freizeitbad, das in ein regelrechtes Sex-Vergnügungszentrum mutiert. Fragt sich nur für wen das Vergnügen gedacht ist? Der Betreiber scheint zumindest zufrieden. Alles läuft nach Plan.

Nicht nur Karlsruhe ist zur Stadt öffentlich masturbierender Exhibitionisten mutiert, auch Weinheim hat sich diesbezüglich ein neues Stadt-Image erworben und betreibt weiter permanente Image-Pflege, um dem Ruf einer sogenannten „Masturbations-Stadt“ bzw. „bunten“ Sex-„Bereicherungs“-Stadt gerecht zu werden.


14.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Knallhart gelogen: Dreistes Gegacker auf dem feministischen Hühnerhof

Studien und Umfragen von und unter Experten hatten bisher ergeben, daß jede dritte Frau einmal im Leben … äh … irgendwas. Dafür bekommen sie  23 Prozent weniger, als Männer. Neue Studien und Umfragen kommen jetzt zu einem anderen Ergebnis: Jede Frau hat dreimal im Leben … moment … Jahr. Wie jetzt?  – Ah, es ist jede zweite Frau alle drei Minuten. Außerdem sind es 24 Prozent weniger, als Männer. Egal jetzt. Wahr ist jedenfalls: Bauchgepinsel, Förderung – sonst bleibt das Powerfrauchen dumm. Meldungen gibt es, die sind glatt gelogen.

Die dts-Nachrichtenagentur kennt eine solche.

„Bonn  – Frauen führen ihre Teams zu besseren Leistungen, werden von Männern aber trotzdem weniger anerkannt. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie mit Universitätsstudenten, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Das Papier wird vom Bonner Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht.“


14.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Neues von der Gendergaga-Front

Der größte Blödsinn nach dem „menschengemachten“ Klimawandel, der Energiewende, der Refugees-Welcome-Party, Diesel-Skandal etc. ist wohl der Gender-Wahnsinn. Solch ein Unsinn entsteht, wenn Menschen eindeutig zu viel Zeit und Geld haben. Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk scheinen sie sehr viel davon zu besitzen. Denn der ÖRR ist einer der eifrigsten Missionare dieser Ideologie. Bei rbb24.de las ich einen Bericht, der mir erneut vor Augen führte, dass der Rundfunkbeitrag schnellstmöglich abgeschafft werden muss. Bereits die Einleitung beginnt mit einer infamen Lüge.

 Es gibt mehr als zwei Geschlechter. Für die Biologie ist das mittlerweile selbstverständlich, für den deutschen Staat aber noch lange nicht. Damit sich das ändert, geht die „Aktion Standesamt“ am Samstag in Berlin auf die Straße. (…)


14.10.2018
Rechtsstaat
Achgut: Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (2)

Ich würde in dieser Reihe gerne darüber lesen, auf welcher Grundlage eine Regierung die Souveränitätsrechte des Volkes einschränken kann. Jede Delegierung „nach oben“ müsste nach meinem Empfinden vom Wahlvolk explizit zur Entscheidung vorgelegt werden, insbesondere der Verzicht auf eine eigene Geldpolitik (Euro) und der weitgehende Verzicht auf eine eigene Gesetzgebung (EU-Richtlinien, die vom Parlament abgenickt werden müssen). Zum Teil stimmen die Fristen nicht, wenn die drei Lesungen binnen zweier Tage stattfinden, zum Teil wird die Mitsprache faktisch ganz ausgehebelt, wenn Hunderte Seiten in Juristen-Englisch binnen weniger Tage durchgepeitscht werden. Oder gar die grundlegende Umwandlung des Staatsvolks durch Masseneinwanderung. – Da hätte man sich die Revolution von 1848 gleich sparen können; mehr Diktatur wäre das auch nicht gewesen

14.10.2018
Lügen
Energiewende
NWO
Achgut: WHO: Fahrverbote für Windräder!

Wer erinnert sich nicht an den in die WHO-Unterorganisation IARC eingeschleusten Herrn Portier, der sich von Beutegreiferanwälten dafür bezahlen ließ, Glyphosat als „probably carcinogenic“ einzustufen? Alles, was im Gendersternchen-Biotop Rang und Namen hatte, stürzte sich sofort darauf und forderte ein weltallumspannendes Glyphosat-Verbot, sich dabei auf das „Vorsorgeprinzip“ ihrer Lesart berufend.

Diese Lesart besagt, dass auch nur beim Raunen über eine mutmaßliche Gefahr der in Frage kommende Gegenstand oder das entsprechende Forschungsgebiet sofort verboten gehört. Evidenz ist nicht erwünscht: „Vorsorrge!!“. Allerdings gibt es diese Lesart nur im Gendersternchenland, denn in anderen Ländern (so den USA unter Obama) spricht man lieber vom „precautionary approach“: Das ist etwas anderes als urgermanische Prinzipien wie: „Ein Deutscher macht eine Sache um ihrer selbst willen!!!“ oder „Draußen nur Kännchen!“


14.10.2018
Rechtsstaat
Achgut: Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (1)

Einige Leserkommentare haben mich veranlasst, meine vorangegangene Serie  zu den folgenden Punkten zu ergänzen. Bei der Gelegenheit danke ich allen Achse-Leserinnen und -Lesern für ihre kritischen und instruktiven Kommentare. Von dem verehrten Sir Winston Churchill stammt die Erkenntnis: “Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfils the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things.” (Kritik mag nicht angenehm sein, aber sie ist notwendig. Sie erfüllt dieselbe Funktion wie der Schmerz im menschlichen Körper. Sie lenkt die Aufmerksamkeit auf einen ungesunden Zustand der Dinge)

14.10.2018
Lügen
Danisch: Das Herzversagen des Markus B.

Oder sollte man sagen: Presseversagen?

Das hatte ich ja hier auch im Blog, zumal mir ja auch verschiedene Ärzte (Intensiv-, Chirurg,…) geschrieben und über Einzelheiten geschrieben hatten, dass etwa ein so junger Mensch normalerweine keinen Schrittmacher, sondern einen Defibrillator trägt und so weiter, nachdem es ja überall hieß und durch die Presse gedrückt wurde, dass das reiner Zufall war, dass der Mann, der da Streit zwischen Afghanen schlichten wollte, dann starb, während er verprügelt wurde, ein rein zufälliges Zusammentreffen zweier Umstände, die miteinander gar nichts zu tun hätten. Die Auseinandersetzung sei nicht ursächlich gewesen.

Ging quer durch die ganze Presse.


14.10.2018
Asyl
Danisch: Straßenverkehrsordnung in Hannover neu verhandelt

Denn stellt sich weiter raus, dass der Täter Kickboxer ist und das Prügeln in einem Sportclub trainiert.

Migrationshintergrund?

Weiß man nicht. Sagt keiner was. Auch das sonst übliche „Gottseidank, der Killer war Deutscher” ist nicht zu hören. Kein Wort in der Presse.


14.10.2018
Asyl
Lügen
Bullenscheiße
Danisch: Wie man Kindergärtnerinnen in die Flucht schlägt
Die Münchner Methode:

Weil ein Kindergarten im zweiten Jahr in Folge weniger als 50% Migrationskinder hat, werden die Kindergartenerzieherinnen zur Strafe im Gehalt 400 Euro herabgestuft und schmeißen dafür hin.

Wie war das mit den Bevölkerungsmehrheiten?

Wer ist da jetzt die ausgegrenzte Minderheit?


14.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Terre des Femmes-Vorsitzende: „#unteilbar“ – ohne mich!“

Inge Bell,  deutsche Menschenrechtsaktivisten und jeweils zweite Vorsitzende der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes und der bayrischen Vertretung der Hilfsorganisation Solwodi, spricht sich offen gegen die von Linksextremisten und Islamisten getragenen #unteilbar-Aktion aus. 

„Gemeinsam treten wir antimuslimischem Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Antifeminismus und LGBTIQ*-Feindlichkeit entschieden entgegen“, so der Aufruf des „Bündnisses #unteilbar“. Zu den Unterstützern zählen öffentlich-rechtliche Clowns wie Jan Böhmermann ebenso, wie der staatsabhängige Schauspieler Benno Führmann oder mit staatlichem Geld gefütterte Institutionen wie die Schaubühne Berlin, der Lesben- und Schwulenverband, die Kirchen und Sozialverbände oder der Zentralrat der Muslime. Die oberste Riege des politisch links-grünen Establishment – ob Andrea Nahles, Katja Kipping oder Katrin Göring-Eckhardt – rief ebenfalls euphorisch zur Massenkundgebung in Berlin auf.

Mit dem „Who ist Who“ der Linksextremisten und Islamisten in einer Reihe


14.10.2018
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Kurz greift private Seenotretter an: Sie machen gemeinsame Sache mit den Schleppern!

Wien – Der österreichische Bundeskanzler und amtierende EU-Ratsvorsitzende Sebastian Kurz hat private Seenotretter im Mittelmeer schwer beschuldigt. „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren“, sagte Kurz der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen“, so Kurz.

Er hob insbesondere ein Schiff hervor, das von „Ärzte ohne Grenzen“ und „SOS Mediterranee“ betrieben wird: die „Aquarius 2“. „Was nicht passieren darf, ist das, was Schiffe wie die `Aquarius 2` ständig versuchen, nämlich in die libysche Seenotrettungszone beziehungsweise in ihre Nähe zu fahren, um der libyschen Küstenwache zuvorzukommen“, so Kurz. Das sei eine absurde Situation.


14.10.2018
Lügen
NWO
Achgut: Die CSU und die Zuwanderung – eine kleine Gedächtnisstütze

Vor nicht einmal einem Jahr beschloss die CSU auf ihrem Landesparteitag am 15./16.12.2017 eine Grenzschließung für die illegale Zuwanderer, verbunden mit der Forderung an die Bundesregierung, dies umzusetzen. Wörtlich heißt es (siehe Beschlussbuch, Seite 98) :

Allen aus einem sicheren Drittstaat, wie z.B. Österreich nach Deutschland einreisenden Nicht-EU-Ausländern, die nicht über die erforderlichen Pass- oder Visa-Dokumente verfügen, muss die Einreise nach Deutschland gemäß Art. 16 a Abs. 2 Grundgesetz und § 18 Abs. 2 Nr. 1 Asylgesetz verweigert werden. Die Bundesregierung wird aufgefordert, unverzüglich für einen lückenlosen Gesetzesvollzug zu sorgen.


14.10.2018
NWO
Draghi
Achgut: Die Draghi-Krise

Wie gut, dass es Italien gibt! Dies ist nicht etwa der Ausdruck jener Sehnsucht, die das deutsche Bildungsbürgertum dazu veranlasste, die Apenninen-Halbinsel regelmäßig ob ihrer immensen Kunstschätze und einzigartigen Schönheit zu besuchen. Es ist auch nicht jenes Zugeständnis, welches bei großen und kleinen Dichtern dazu führte, dass sie – wie einst Goethe – über Rom und Italien Elegien schrieben. Nein, diesmal geht es um Handfesteres.

Denn der Schuldenweltmeister der Europäischen Währungsunion mit insgesamt ca. 2,3 Billionen Verbindlichkeiten der öffentlichen Hand schickt sich an, vor den Augen der ungläubig staunenden europäischen Eliten den lang im Verborgenen gehegten italienischen Traum in aller Öffentlichkeit beim Namen zu nennen. Noch bevor es zu einer Regierungsbildung zwischen der alten Lega-Partei und der neu entstandenen Fünf-Sterne-Bewegung in Italien gekommen war, sprachen ihre Führer unter dem Beifall diverser italienischer Ökonomen das aus, woran vielleicht auch manche italienische Beamte innerhalb der EZB insgeheim schon seit langem gedacht haben. Sie wollen einen beträchtlichen Teil der italienischen Schulden im Eurosystem für immer dort lassen, wo er gegenwärtig ist: in den Bilanzen der Zentralbanken. Dies käme fürs Erste einem Schuldenerlass von ca. 250 Milliarden Euro gleich. Denn eine Schuld, die nicht zurückgezahlt wird, sondern auf ewig im Roll-over-Prinzip in der Bilanz einer Zentralbank verbleibt, spürt der italienische Staat nicht mehr.


14.10.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: AfD im (Schul)-Klassenkampf

Die AfD sorgt derzeit mit Beschwerdeportalen bundesweit für Echauffierung. Schüler sollen online melden, wenn ihnen Lehrkräfte, salopp gesagt, politisch allzu betreuerisch, wenn nicht gar kopfwäscherisch vorkommen. Vor allem geht es wohl um unterrichtliche Bemerkungen zulasten der AfD. Die Partei möchte das als Aktion „Neutrale Schule“ verstanden wissen. Ihre Gegner nennen es „organisierte Denunziation“. Welche ein „Mittel von Diktaturen“ sei. Was wären wir bloß ohne Adolf und Walter.

Nun haben derlei Plattformen in der Tat ein herbes Geschmäckle, sofern nicht gerade die famose Zivilgesellschaft beziehungsweise staatlich geförderte Antifa-Spitzelkräfte dahinter stehen. Einen Hauch von „1984“ gewissermaßen, wo Pimpfe sogar ihre Erzeuger ausspähen. Viele Sympathiepunkte kann man mit einer solchen Veranstaltung nicht ergattern. Der Aufschrei linker Lehrergewerkschaften sowie sämtlicher Wahrheitsmedien gegen das schändliche Vorhaben war programmiert. Die Reaktion muss von der AfD antizipiert, ja billigend in Kauf genommen worden sein.


14.10.2018
Lügen
Türkei
Danisch: Wie die türkische Opposition in Deutschland eingeschüchtert wird

Das ist jetzt auch richtig übel.

Kam heute morgen im Radio:

In verschiedenen Stadtteilen Berlins wurden Autos gesichtet, die den Fahrzeugen der türkischen Spezialpolizei sehr ähnlich sehen sollen, die sich auf besonders herzliche Weise der Oppositionellen in der Türkei annimmt:

Es scheint, als wäre Erdogan in Deutschland sehr umtriebig, was politischen Druck und Angstmache angeht.


14.10.2018
Lügen
Bayern
Journalistenwatch: SPD nur noch fünftstärkste Partei. CSU-Koalition mit Freien Wählern möglich – AfD bei 11 Prozent

Es ist ein Debakel für die Bundesregierung. Die Regierungsparteien aus Berlin, CSU und SPD, verlieren bei der Bayern-Wahl erdrutschartig. Laut Prognosen des ZDF kommen die beiden Parteien nur noch auf  35,5 bzw. 9,5 Prozent. Die SPD ist nur noch fünftstärkste Partei. Die AfD dagegen legt einen Start von 0 auf 11 Prozent hin. Es bahnt sich eine Koalition von CSU und Freien Wählern an.

Die Grünen werden zweitstärkste Partei und erreichen mit 19 Prozent so viel wie ihnen die Umfragen vorhergesagt haben. Die FDP zittert mit fünf Prozent um den Einzug in den Landtag. Die Linke wird es mit 3,5 Prozent nicht schaffen. Die Freien Wähler könnten erstmals mit 11 Prozent in eine bayerische Landesregierung eintreten. Gemeinsam mit der CSU könnte es zu einer parlamentarischen Mehrheit reichen.


14.10.2018
Asyl
Belgien
Journalistenwatch: Belgien: Scharia-Partei fordert bei Kommunalwahl Kalifat

Brüssel – Haben die Belgier aus dem Islamistenterror nichts gelernt? Bei der bevorstehenden Kommunalwahl darf ganz offiziell eine Partei antreten, die scheinbar einen „Islamischen Scharia-Staat“ nach IS-Vorbild einrichten will.

Die Partei, die nach eigenen Angaben über 300 Mitglieder hat, steht laut einem Bericht des Tag24 am heutigen Sonntag in Molenbeek und im Bezirk Brüssel-Stadt zur Wahl.

Angestrebt wird ein Belgien, das zu „100 Prozent einem reinen islamischen Staat wie zur Zeit unseres lieben Propheten Mohammed“ entsprechen soll.“ Lautet das Credo der Islamisten-Partei. Ähnliche Vorstellungen hat auch der IS, der in seinen eroberten Gebieten diese Pläne mit einer blutigen Terrorherrschaft durchgesetzt hat.


14.10.2018
Demokratur
Polizeistaat
Asyl
Journalistenwatch: Frankfurter Buchmesse: Belästigungs-Opfer Anna Todd wird von der Polizei bedroht!

Am Rande der Frankfurter Buchmesse machte die bekannte US-Autorin Anna Todd Bekanntschaft mit dem jetzigen „Way of Life“ in Deutschland. Sie wurde am Freitag von einer Männergruppe in der Lobby ihres Hotels so massiv belästigt, dass sie eine Signier-Stunde am nächsten Tag aus Angst absagte.

Die Männer hätten sie über Stunden verbal attackiert, und obwohl sie aus der Hotelbar flogen, seien sie erneut zurückgekommen. „Sie nannten uns traurige, dumme Frauen, die sie nicht fi… wollen“, schilderte die 29-Jährige die Belästigung. Bei der Gruppe habe es sich nicht um Deutsche gehandelt, obwohl sie mit dem Personal deutsch gesprochen hätten, so Anna Todd auf ihrem Twitter-Account. Die Autorin erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei: Sie habe ein Video der Belästigung wieder löschen müssen: „Die Beamten haben mir mitgeteilt, dass sie sich das Video nicht ansehen wollen und wenn ich es nicht sofort von Twitter lösche, würden sie mein Handy beschlagnahmen“,

14.10.2018
Genderwahn
Danisch: Viva la Vulva
Die Linksjugend hat Mösensticker verteilt, um gegen das Penispatriarchat zu protestieren, und jetzt Ärger mit Transen. Sei natürlich sexistisch und normativ.

Geliefert wie bestellt. Bedenke, worum Du bittest. Die Geister, die ich rief…

Und die glauben, sie hätten das Patentrezept für unsere Gesellschaft.


14.10.2018
Demokratur
Nazi-Zeit
Danisch: Doppelmoral

(Was, wie der Leser schreibt, nicht unähnlich den „Kauft nicht bei Juden”-Aufrufen von vor 80 Jahren sei.)

Wie passt das eine mit dem anderen zusammen?

Gleichzeitig sagen, dass etwas gar nicht geht und es dann tun?

Welche Moral ist denn nun die anzulegende?


14.10.2018
Zensur
Danisch: Die Zensurschwingungen der CDU

Die haben auch den Bodenkontakt verloren.

Die CDU ist ja neulich durch Axel Voss schon mal negativ aufgefallen, als sie dieses Leistungsschutzrecht und die Uploadfilter auf EU-Ebene durchsetzt und beweist, dass sie von Technik praktisch keine Ahnung hat, aber für Korruption und Lobbyismus immer zu haben ist und dafür gerne das Internet kaputt macht.


14.10.2018
Genderwahn
Achgut: Alles so schön bunt hier

Einen Tag nach der in den gestrigen Abend-Nachrichten gefeierten  #unteilbar-Demo stellt sich allmählich heraus, wer unter dieser Flagge so alles mitmarschierte. Ein paar Fundstücke:

rbb.24.de

An der #Unteilbar-Demonstration nimmt auch der Zentralrat der Muslime teil. In dem Verband sind Moscheevereine organisiert, die Islamisten und türkischen Nationalisten nahestehen. Liberale Muslime distanzieren sich deshalb von dem Protest.

Ruhrbarone.de:

Schaut man sich die Unterstützer- und Unterzeichner-Liste an, werden leider einige Befürchtungen wahr, die man sich im stillen Kämmerlein nicht wirklich herbei gesehnt hat. So finden wir dort Kerem Schamberger, der die Antisemitin Ahed Tamimi auf seiner Facebook-Seite nach ihrer Entlassung aus einem israelischen Gefängnis, mit Willkommensglückwünschen begrüßt hat.

14.10.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Niemand soll sagen, er habe es nicht kommen sehen

Nach dem frühen Tod von Ulrich Schacht fiel mir ein kurzes Interview ein, das ich als Korrespondent der FAZ 1994 mit dem Schriftsteller geführt habe. Vier Jahre nach der Wiedervereinigung hatte er einen „Berliner Appell“ initiiert, der vor der „Wiederkehr“ des Sozialismus in Deutschland warnte.

Große Teile der Medien und der Intellektuellen“, hieß es darin, „versagen sich der Notwendigkeit einer konsequenten Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur. Vor allem steht aber die westdeutsche Vergangemheitsbewälrtigung aus, also die kritische Auseinandersetzung mit der über Jahrzehnte betriebenen Verharmlosung und Schönfärberei der SED Diktatur durch Politiker, Medien und Intellektuelle der alten Bundesrepublik.“ Statt dessen würden „konservative Intellektuelle, Journalisten und Politiker zunehmend ausgegrenzt und in die Nähe von Rechtsextremisten gerückt“: „Unter der Parole des ‚Antifaschismus‘ wird eine Hexenjagd auf Konservative und demokratische Rechte betrieben.“


14.10.2018
Rechtsstaat
Achgut: Der Rechtsbruch hat viele Gesichter – die zweite Staffel (3)

Die Schweiz wird im Zusammenhang mit Volksabstimmungen (Referenden) gerne als Musterbeispiel angeführt. Allein in der laufenden Legislaturperiode (von 2015 bis 2019) wurden 27 Abstimmungen durchgeführt, die elfmal erfolgreich waren. Besonders bekannt wurde die Abstimmung vom 29. November 2009 über den Neubau von Minaretten, die zu einem Verbot führte, das direkt in die Verfassung aufgenommen wurde (Artikel 72 Absatz 3: „Der Bau von Minaretten ist verboten“).

In Frankreich geht die Geschichte der Volksabstimmung auf die Verfassung vom 24. Juni 1793 zurück, die per Referendum angenommen wurde. Nachdem die direkte Volksbefragung für lange Zeit ungebräuchlich war, wählte General de Gaulle diesen Weg am 21. Oktober 1945 erneut, um der verfassungsgemäßen Neuordnung Frankreichs eine demokratische Legitimität zu geben (Verfassung der Fünften Republik, Artikel 11). Am 29. Mai 2005 entschied in Frankreich in einem Referendum zur Annahme des Vertrages über eine Verfassung für die Europäische Union eine Mehrheit von 55,7 Prozent gegen die Annahme des Vertrages.


14.10.2018
Rechtsstaat
Danisch: Der Umweg über das Privatrecht
Das muss man sich auch immer wieder und ständig aufs Neue klarmachen: Wie diese Bundesregierung sich durch Umwege ins Privatrecht über Recht hinwegsetzt.

14.10.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Wahldruck

Gestern in der ARD in der Pseudo-Satire-Sendung Xtra3 mit Christian Ehring, den ich noch nie gut oder lustig fand, jetzt im ZDF mit der Ex-Satire-Sendung heute show mit Oliver Welke, den ich nur vor sehr langer Zeit gut und lustig fand, und in beiden Sendungen geht es nur noch darum, den Leute mit Gewalt einzuhämmern, was sie wählen sollen und – stärker noch – was sie nicht wählen sollen. Die Kultursendungen wie ttt oder Aspekte schon lange.

Ging es nicht mal um Neutralität und politische Unabhängigkeit?


14.10.2018
Genderwahn
Epochtimes: Bundesregierung besorgt über Frauenmangel in IT-Branche

Die Unterrepräsentanz der Frauen verschärfe nicht nur den Fachkräftemangel in der IT-Branche, schreibt Bildungsstaatssekretär Michael Meister, sondern schade generell, weil "der Input der Frauen für die digitale Zukunft" fehle.

Die Digitalbranche ist nach wie vor eine Männerdomäne – seit Jahren dümpelt der Frauenanteil unter den Beschäftigten bei unter 30 Prozent. Das besorgt auch die Bundesregierung: Um Deutschland „zum digitalen Wachstumsland in Europa zu machen“, müsse „das innovative Potential der Frauen stärker eingebunden“ und ihr Anteil an Führungsjob erhöht werden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen, über die das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) berichtet.

Die Unterrepräsentanz der Frauen verschärfe nicht nur den Fachkräftemangel in der IT-Branche, schreibt Bildungsstaatssekretär Michael Meister, sondern schade generell, weil „der Input der Frauen für die digitale Zukunft“ fehle.


14.10.2018
Überwachung
Epochtimes: Digitale Patientenakte: „Ein Zurück ohne Gesichtsverlust gibt es nicht“, sagte der AOK-Chef

Krankenkassen und Ärzte einigten sich bei Verhandlungen mit dem Ministerium auf ein Grundkonzept für die elektronische Patientenakte, die allen gesetzlich Versicherten bis spätestens 2021 zur Verfügung stehen soll.

Die Digitalisierungspläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) haben einen Schritt nach vorne gemacht. Krankenkassen und Ärzte einigten sich bei Verhandlungen mit dem Ministerium auf ein Grundkonzept für die elektronische Patientenakte, die allen gesetzlich Versicherten bis spätestens 2021 zur Verfügung stehen soll. In einer dreiseitigen Absichtserklärung, über die das „Handelsblatt“ berichtet, verabredeten die Akteure im Gesundheitswesen die Schaffung gemeinsamer Standards.

Sollten sich Kassen und Ärzte wie in der Vergangenheit gegenseitig blockieren, will Spahn die Ausgestaltung der Digitalakte an sich ziehen.


14.10.2018
Demokratur
Linksfaschisten
Epochtimes: Kopftritt in Frankfurt: Vermummte überfallen Verleger Kubitschek und Ehefrau nach Buchmesse

Einer Meldung der „Neuen Züricher Zeitung“ nach wurde der Verleger Götz Kubitschek (Antaios Verlag) nach der Buchmesse in Frankfurt am Samstagabend vor einer Pizzeria überfallen.

Die Attacke auf den Teilnehmer der Messe fand gegen 22 Uhr im Stadtteil Sachsenhausen statt. „Wie aus dem Nichts“ seien drei vermummte Männer aufgetaucht und dem siebenfachen Vater von hinten an den Kopf getreten und ihn namentlich beschimpfend verbal attackiert.

Auch die Frau des Verlegers wurde angegriffen. Ellen Kositza stürzte bei der Attacke der Vermummten. Die Täter seien ihr zudem auf den Rücken gesprungen, so die „NZZ“.


14.10.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Das Antidepressivum: Nazispuren auf dem Dachboden Seit nunmehr zwei Jahren bin ich ein Nazi. Eigentlich sogar noch ein Jahr länger, aber da sagte mir das noch niemand. Ich erfuhr es erst, nachdem die ersten Texte von mir auf der Achse des Guten erschienen waren. Alte Bekannte, von denen ich teils seit Jahrzehnten nichts mehr gehört hatte, informierten mich über meine verwerfliche Verwandlung. Ich erinnere mich an einen, der offenbar seine eigenen Worte nicht in Gedanken fassen konnte, er bombardierte mich daher mit simplen Fragen („Wie kannst du nur?“) sowie zusammengeklaubten Zitaten von Kant, Camus und vermutlich Papst Konstanz XIV., Küblböck und Katzenberger. Da war es aber längst zu spät für eine Umkehr, denn inzwischen hatte ich ein gutes Jahr Zeit gehabt, um mir über die Politik des „Alles muss rein!“ substanzielle Gedanken zu machen.

14.10.2018
Genderwahn
Achgut: Kampf gegen die Schönheit

Nach Leipzig verbietet nun auch München sexistische Werbung. Was geschmackvoll und geschmacklos ist, bewertet damit nicht mehr der Konsument selbst, sondern der Staat unter Federführung linker Politikerinnen. Die Grünen-Politikerin Marianne Bukert-Eulitz forderte unlängst gar, Miss-Wahlen auch für weniger schöne Frauen zu öffnen. In den USA ist man da schon einen Schritt weiter: Künftig soll es bei der Wahl zur Miss America nicht mehr vorrangig um Schönheit gehen. Die Bikini-Show soll daher gänzlich abgeschafft werden. Hinter all dem steckt eine Genderideologie, die längst nichts mehr mit der Emanzipation der Frau zu tun hat und deren Ikone, Judith Butler, nicht umsonst ein Fan der Burka ist.  

Dass der Sozialismus dieser Tage subtiler daherkommt als noch in der DDR oder aktuell in Venezuela, ist zumindest für diejenigen, die die Alarmsignale noch erkennen, nichts Neues. Der Rest befindet sich im Tal der Ahnungslosen, aus dem die meisten erst heraustreten, wenn sich ihre eigene Meinung plötzlich abseits des politisch korrekten Korridors bewegt, der sich neuerdings unter dem offiziellen Gütesiegel der Gratismutigen, #WirSindMehr, subsumiert.


14.10.2018
Erderwärmung
Achgut: Der Sonntagsfahrer: Mein alternativer Klimabericht

Der Weltuntergang ist mein ständiger Begleiter, seit ich mich mit dem Thema Klima beschäftige. Eigentlich war ich der Meinung, die Apokalypse sei qua Definition ein einmaliges Ereignis. Die Welt kann doch nicht zweimal untergehen. Aber wir schreiben das Jahr 2018. Da geht sowas.

Ich habe eine kleine Sammlung von Zeitungsbeiträgen der letzten 30 Jahre und weiß gar nicht, wie viele „letzte Chancen“, „Fristen“ und „Kipppunkte“ ich inzwischen munter überlebt habe. Mein Favorit ist „Bild“ vom 3. Februar 2007 mit der Überschrift „Unser Planet stirbt!“ und der Zusatzzeile: „Jetzt amtlich“.


14.10.2018
NWO
Danisch: Denkfäule
Seit Jahren fallen mir diese Selbstwidersprüchlichkeiten auf. Ich habe irgendwann mal angefangen, mir für Blog-/Buch-/Vortragszwecke solche Selbstwidersprüchlichkeiten zu notieren. Die Liste ist längst unübersichtlich lang. Es sind keine Einzelfälle, es ist ein Dauerzustand. Und zwar einer, der nicht nur mir auffällt. George Orwell hatte in seinem (von 1946 bis 1948 geschriebenen) kommunismuskritischen Roman 1984 doublethink, also das ständige Aufrechterhalten und Führen widersprüchlicher und sich gegenseitig ausschließender Aussagen zum zentralen Thema gemacht. Man setzt die Logik außer Kraft, indem man zwei Aussagen, Standpunkte, Überzeugungen akzeptiert und für wahr hält, die sich gegenseitig ausschließen.

14.10.2018
Genderwahn
Danisch: Der Gott Aljaffa und der Feminismus

Der langjährige Leser wird wissen, dass ich hier schon oft über feministisch-universitäre Wahnschriften berichtet habe, in denen Erdbeben, Hochwasser, Klimakatastrophen, Windräder und so weiter stets als frauendiskriminierend und patriarchalisch hingestellt werden, weil solche Katastrophen selbstverständlich immer nur von toxisch-maskulinen Männern verursacht oder veranstaltet würden und unter den Folgen natürlich immer am meisten Frauen zu leiden hätten (wer sonst, wer außer Frauen hätte das Leiden auf diesem Planeten gepachtet?)

Das können Männer auch.


14.10.2018
Lügen
Danisch: Grinsgrimassen
  • Besonders ist mir das bei Ursula von der Leyen aufgefallen.

    Die scheint nicht in der Lage zu sein, irgendetwas mal auf normale Weise mit entspanntem Gesichtsausdruck in die Kamera zu sagen.

    Immer und ständig hat die ihr Gesicht zu einer Grinsgrimasse angespannt und presst dann die Worte so durch die Zähne. Einer der Gründe, warum die sich immer anhört wie ein Zwiebelschneider, dass deren Unterkiefer immer in Anspannung ist. Wenn man die grün anmalt, könnte sie in Batman den Joker spielen. (Die Frisur würde auch passen.)

  • Auch bei Katarina Barley fällt mir das auf. Die kann auch nicht normal reden. Die hat auch fast immer so eine süffisantes-Grinsen-Grimasse im Gesicht.
  • Und nun fällt mir das bei der Grünen Katharina Schulze auf. Die grinst auch ständig in Gesichtskrämpfen.

14.10.2018
Asyl
Schlepper
Krank
Anonymousnews: Polizei ermittelt gegen pakistanischen Schlepper – weil die Transportbedingungen unmenschlich waren

Die Bundespolizei ermittelt gegen einen mutmaßlich aus Pakistan stammenden Schlepper, der versuchte, neun Personen illegal nach Deutschland einzuschleusen. Doch nicht die Tat an sich ist ursächlich für die Ermittlungen, sondern die angeblich unmenschlichen Bedingungen, die für die illegalen Invasoren bei ihrer Reise geherrscht haben sollen.

von Günther Strauß

So eine Reise ins Sozialparadies mit dem Namen BRD ist kein Zuckerschlecken. Tausende Kilometer müssen die Wohlstandsmigranten teilweise zurücklegen, ehe sie im Mekka Deutschland angekommen sind. Doch dort fließen nicht nur Milch und Honig, sondern auch satte Geldbeträge. Der weiteste Weg lohnt sich.


14.10.2018
Asyl
Schlepper
Anonymousnews: Jetzt ganz offiziell: Merkel-Regime legt Konjunkturprogramm für Schlepper und Schleuser auf

Wenn die GroKo eine „Einigung“ verkündet, haben die Bürger nichts zu lachen. Der Koalitionskompromiß zur „Fachkräftezuwanderung“ macht da keine Ausnahme: Er schafft neue Einwanderungstatbestände und weitere Hintertüren für die Erschleichung dauerhaften Aufenthalts in Deutschland und seinen Sozialsystemen, ohne den alten Mißbrauch abzustellen.

Und das ist offenkundig nur ein Zwischenstand. Der schleswig-holsteinische CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat bereits angekündigt, nach der Bayern-Wahl, wenn jegliche Rest-Rücksicht auf die gedemütigte CSU überflüssig wird, den Kompromiß noch einmal „nachverhandeln“ – mit anderen Worten: die Schleusen noch weiter öffnen zu wollen.

Das Chaos wird nachträglich gerechtfertigt


14.10.2018
Lügen
wie bitte?
Anonymousnews: Richtig scharfer Wahlkampf: CDU verteilt in Hessen Messer als Werbegeschenke an Merkels Gäste

Gratis-Messer für Merkels Gäste: Die CDU verteilt im Hessen-Wahlkampf jetzt die passenden Werkzeuge für den nächsten Mord an einem Deutschen. Das Messer mit CDU-Aufdruck könnte demnächst auch in Ihrem Bauch stecken.

von Günther Strauß

Nicht nur bei der Einreise von Illegalen kennt die CDU keine Grenzen. Auch bei der Wahlwerbung geht die Merkel-Partei aufs Ganze. In Hessen verteilen die Christdemokraten nun Messer mit CDU-Logo als Werbegeschenk. Angesichts der zahlreichen Messermorde durch Merkels Fachkräfte erscheint dieses Vorgehen mehr als fragwürdig.


14.10.2018
NWO
Skripal
Soros
Die Unbestechlichen: Fall Skripal: Das Liar Empire und George Soros arbeiten jetzt zusammen

Die Briten berufen sich auf angebliche Erkenntnisse von Bellingcat und behaupten jetzt den zweiten russischen Touristen als Agenten identifiziert zu haben.

Obwohl Soros 1992 mit seinen Spekulationen gegen das britische Pfund die Währung in den Abgrund schickte und eine schwere Krise auslöste, hat man sich jetzt wieder einander angenähert und arbeitet zusammen. Die von George Soros finanzierte dubiose Recherche-Organisation Bellingcat will den zweiten Mann im Vergiftungsfall der Skripals als russischen Geheimdienstagenten identifiziert haben.

Bellingcat: Die Münchhausens der Neuzeit


14.10.2018
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Breitseite gegen Brüssel: Salvini und Le Pen starten „Revolution der Vernunft“

Rom – Italiens Innenminister Matteo Salvini und die Vorsitzende der französischen Partei Rassemblement National (RN), Marine Le Pen, sagen der Europäischen Union den Kampf an. Beim Treffen in Rom am Montag kündigten sie an: Ab Mai beginnt eine „Revolution der Vernunft“. Mit Video.

„Wir kämpfen nicht gegen Europa, aber gegen die zum totalitären System gewordene EU“. Die EU habe die Werte der Solidarität verraten. So die Ansage von Marine Le Pen zum Beginn der gemeinsamen Kampagne der beiden großen Parteien von Le Pen und Matteo Salvini für die Wahl zum EU-Parlament. „Wir erleben eine historische Wende. Im Mai können wir zu einer EU, die sich gegen die Globalisierung stemmt, gelangen. Wir werden das autoritäre Modell, zu dem die EU in den vergangenen Jahren geworden ist, ersetzen“, so die Chefin von RN, dem früheren Front National (FN) laut euronews.


14.10.2018
NWO
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Neue KI-Supercomputer, gefährliche soziale Bewertungssysteme und die düsteren Prognosen für das Jahr 2040 – Teil 2

Ein weiterer Politikwissenschaftler, der an der Entstehung dieser düsteren Zukunft mitgewirkt hat, ist Henry Kissinger. Er warnt nun überraschenderweise vor diesen Entwicklungen, die er selbst mit auf den Weg gebracht hat! Seiner Meinung nach werden die Künstlichen Intelligenzen schon bald nicht mehr zu kontrollieren sein, denn Menschen werden nicht in der Lage sein, ihr Verhalten irgendwie zu verstehen, darum sollten wir uns bereits jetzt auf dieses Szenario vorbereiten! Die KIs werden schnell lernen miteinander zu kommunizieren und eine eigene Sprache und eigene Ziele zu entwickeln, von denen wir uns derzeit noch nicht die geringsten Vorstellungen machen können, denn die Menschheit wird keinen relevanten Stellenwert in diesen Zielsetzungen der globalen Dominanz haben…

14.10.2018
Demokratur
Anonymousnews: Thüringer AfD-Chef mit klaren Worten: Verfassungs-schutz ist ein Herrschaftsinstrument geworden

Die AfD Thüringen hat ihren Landesvorsitzenden Björn Höcke am Samstag bei ihrem Parteitag in Arnstadt mit 84,4 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2019 nominiert. Höcke attackierte bei seiner Rede den Verfassungsschutz unter Leitung des SPD-Mannes und Stiftungsratsmitglied der Amadeu-Antonio-Stiftung, Stephan Kramer.

Reibungslos indes verlief die Wahl nicht. Diese musste zuvor für nahezu zwei Stunden unterbrochen werden. Die Versammlungsleitung gab an, dass einige Mitglieder versucht hatten, mehr als einen Stimmzettel zu bekommen. Stefan Möller, Co-Landeschef der AfD-Thüringen vermutete laut dem MDR, dass sich einige Mitglieder zwei Stimmzettel organisiert hätten, um die Wahl später anfechten zu können. So mussten alle stimmberechtigten Mitglieder den Saal verlassen und sich noch einmal neu registrieren lassen.


14.10.2018
NWO
Anonymousnews: Was kümmert uns der Koalitionsvertrag? Merkel-Regime beschließt Waffenlieferung an Saudi-Arabien

Die Bundesregierung hat neue Waffenlieferungen an Saudi-Arabien beschlossen. Damit bricht sie ihren eigenen Koalitionsvertrag, der vorsieht, keine Rüstungsexporte an Länder zu genehmigen, die in den Jemen-Krieg verwickelt sind. Die Bundesregierung trägt damit zur Verlängerung des Konflikts in dem krisengebeutelten Wüstenstaat bei. Saudi-Arabien kämpft im Jemen einen Stellvertreterkrieg um seine Vorherrschaft auf der arabischen Halbinsel gegen den Iran.

14.10.2018
Lügen
Grüne
Anonymousnews: Habecks Demokratieverständnis: Demokratie ist erst, wenn die GRÜNEN ein gutes Wahlergebnis haben

Er hat Recht. Wer eine bürgerlich-rechtsstaatliche Demokratie bevorzugt, darf, wie Robert Habeck in seinem Tweet darlegt, nicht grün wählen. Dennoch scheinen den Umfragewerten zufolge einige Bayern derartig verwirrt zu sein, dass sie ihr Kreuz bei der Kriegs- und Kindersexpartei machen wollen.

von Klaus-Rüdiger Mai

Wer der Illusion anhängt, dass im Freistaat Bayern Demokratie herrscht, wird nun vom Grünen-Chef Robert Habeck via Twitter eines Besseren belehrt, denn der einzige Weg, die Demokratie in Bayern herzustellen, besteht seiner Ansicht nach darin, Grün zu wählen.


14.10.2018
Asyl
Italien
Epochtimes: Bürgermeister arrangierte wohl Scheinehen: Italienische Regierung ordnet Umzug von Migranten aus Dorf Riace an

Der Bürgermeister von Riace wurde wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung verhaftet – nun werden die Migranten des Dorfes in Flüchtlingsunterkünften untergebracht.

Nach der Festnahme des Bürgermeisters von Riace hat das italienische Innenministerium angeordnet, die Migranten aus dem süditalienischen Dorf in Flüchtlingsunterkünften unterzubringen. Wie das Ministerium am Samstag mitteilte, sollen die Umzüge in der kommenden Woche beginnen.

Riaces Bürgermeister Domenico Lucano war vor zehn Tagen festgenommen und unter Hausarrest gestellt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Lucano wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung.


14.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Kap. 4: Der verborgene Feind der freien Gesellschaft – Wie man in anderen Ländern Revolutionen anzettelt (1. Teil)

Inhaltsverzeichnis

1. Export der Revolution nach Asien
a. Der Koreakrieg
b. Der Vietnamkrieg
c. Die Roten Khmer
d. Andere Teile Asiens

2. Export der Revolution nach Lateinamerika und Afrika
a. Lateinamerika
b. Afrika

14.10.2018
NWO
Anonymousnews: Gegen Ungarn: Ukraine setzt Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft auf Todeslisten

Die Ukraine sorgt wieder einmal wegen ihres fragwürdigen und wenig demokratischen Umgangs mit Minderheiten für Schlagzeilen. Jetzt eskaliert ein seit Monaten anhaltender Streit zwischen der Ukraine und Ungarn über den Umgang mit Doppelstaatsbürgern. Budapest wirft Kiew vor, Ukrainer, die gleichzeitig im Besitz eines ungarischen Passes sind, würden in der früheren Sowjetrepublik systematisch verfolgt.

Wörtlich erklärte die ungarische Regierung: „Die Anti-Ungarn-Politik hat eine neue Stufe erreicht.“ In der Ukraine kursiere eine Liste mit rund 300 Namen von „mutmaßlichen Feinden der Ukraine“, die auch im Internet veröffentlicht worden sei. Das ungarische Außenministerium spricht von einer „Todesliste“. Außerdem habe die Regierung in Kiew ihre Truppen an der ungarisch-ukrainischen Grenze verstärkt. Ungarn hat die NATO und die EU aufgerufen, „gründlich zu untersuchen, was in der Ukraine passiert“ – was pikant ist, da sich die Ukraine gerne als Musterschüler des westlichen Militärbündnisses darzustellen versucht. Gerade in diesen Tagen findet in der Ukraine das NATO-Manöver „Clear Sky“ statt.


14.10.2018
NWO
Skripal
Anonymousnews: Aus Angst vor Mord durch britischen Geheimdienst: Exil-Russe flüchtet aus London nach Russland

Bis März 2018 war der russische Unternehmer Sergei Kaptschuk ein Elite-Asylant in London. Nach Beginn der Skripal-Affäre floh Kaptschuk nach Russland. Als Motive nannte er die Angst vor Ermordung durch britische Geheimdienste, die planen, dem Kreml einen weiteren Mord anzuhängen.

In der Hochphase der Skripal-Affäre im März sollte der Exilrusse Sergej Kaptschuk laut britischen Medien Angst vor Putin haben, denn er könnte „das nächste Opfer“ russischer Geheimdienste sein. Als einer der ganz wenigen russischen Justizflüchtlinge erhielt er im Jahre 2010 politisches Asyl in London, ausgewandert war er bereits 2005.


14.10.2018
NWO
Fake-News
Anonymousnews: Blick hinter die Kulissen: Wie die USA Fake News verbreiten, um Kriege zu rechtfertigen

Dass vor Kriegen die Propagandamaschinen heißlaufen, weiß man. Dass dabei gelogen wird, ist auch bekannt. Dass aber die Wahrheit einfach umgedreht wird und Fake News offizielle Regierungspolitik werden, ist in diesem ungeheuerlichen Ausmaß neu – wie im jüngsten Jahresbericht des U. S. State Departments über den weltweiten Terrorismus.

von Peter Orzechowski

Der Ende September veröffentlichte Jahresbericht des U. S. State Departments über den weltweiten Terrorismus hat den Iran als weltweit führenden Sponsor von Terrorismus eingeordnet. Das Regime in Teheran habe demnach sein Zweckbündnis mit der Terrororganisation al-Qaida aufrechterhalten.


14.10.2018
NWO
Volksaustausch
Epochtimes: Bald 300 Millionen Moslems und Afrikaner in Europa? Volksaustausch und Islamisierung keine „Verschwörungstheorie“!

Worum es geht, dürften mittlerweile die meisten aufgeweckten Leserinnen und Leser erfahren haben. Es geht um zwei große globale Pakte der Vereinten Nationen, einmal um den „Globalen Pakt zu Flüchtlingen“ und um den „Globalen Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration“

Das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.

14.10.2018
Asyl
Dänemark
Epochtimes: Dänemarks Regierung will nationale Asylpolitik grundlegend ändern

Dänemarks Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen kündigte eine grundlegende Änderung in der Asylpolitik an. So sollen aktuell keine weiteren "Flüchtlinge" aufgenommen werden und zukünftige Aufnahmen von Kriegsflüchtlingen sollen generell mit ihrer schnellstmöglichen Rückkehr in ihre Heimatländer verbunden sein.

Bei der Eröffnungsdebatte des Folketings (dänisches Parlament) zum neuen Haushalt am Donnerstag, verkündete der Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen (Venstre-Partei) der rechtsliberal-konservativen Minderheitsregierung (Venstre, Liberal Alliance, Konservative Volkspartei) einen deutlichen Wandel in der dänischen Asylpolitik.

14.10.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Der Hambacher Forst als Quasireligion: Schwarz-Grün holzt in Hessen ab

143 Windräder in Wäldern vernichten ebensoviel Wald wie der Hambacher Forst - warum demonstriert dort keiner? Einige Überlegungen von Vera Lengsfeld.

In den letzten Wochen sind wir mit Nachrichten über die Aktivitäten von Waldschützern im Hambacher Forst förmlich zugeschüttet worden. Die Grünen hatten sogar einen Parteitag an den Rand des Waldes verlegt, obwohl sie zuvor der Rodung zugestimmt hatten.

Kaum eines der Medien, die dem gesetzwidrigen Treiben der Waldschützer viel Positives abgewinnen konnten, hat sich mit der abgrunddtiefen Heuchelei beschäftigt, die dem “Widerstand” gegen die Abholzung des Hambacher Forstes innewohnt.


14.10.2018
Asyl
Migration
Deutsch.RT: In der Sahelzone braut sich die nächste Migrationswelle nach Europa zusammen

Hierzulande völlig unbeachtet, braut sich in der Sahelzone eine Katastrophe zusammen, die die Migrationswelle von 2015 noch in den Schatten stellen könnte. Der Mix aus Terror, geopolitischen Spannungen und wirtschaftlicher Ausbeutung bereitet dafür den Boden.

Während Frankreichs Präsident Emmanuel Macron als erster Präsident zugab, dass die ehemalige Kolonialmacht in Algerien "systematische Folter" betrieben hatte, führt sein Land seit 2013 einen "Krieg gegen den Terror" in der Sahelzone. Angefangen mit einem Einsatz in Mali, wo aufgrund des Zusammenbruchs von Libyen nach dem NATO-Angriff 2011 zuerst die Separatistenbewegung der Tuaregs und dann Islamisten von al-Qaida die Macht der Zentralregierung bedrohten, weitete sich der Krieg auf fünf weitere Länder aus. Zusammen mit Mali, dem Tschad, Niger, Burkina Faso und Mauretanien hat Frankreich die Gruppe "G5 Sahel" (G5S) ins Leben gerufen.


14.10.2018
NWO
Deutsch.RT: "Benjamin Netanjahu ist kein Freund von Amerika"

Scott Ritter war von 1994 bis 1998 ein Waffeninspekteur der UNSCOM im Irak. Er beschreibt wie Israel über den nachrichtendienstlichen Weg westliche Regierungen manipuliert, um sie auf die gewünschte Linie zu bringen. Und Ministerpräsident Netanjahu steht dabei an der Spitze dieser Manipulation.

von Scott Ritter

Benjamin Netanjahu ist kein Fremder im US-amerikanischen Scheinwerferlicht. Ein israelischer Karrierepolitiker, der die Schule in den Vereinigten Staaten besucht hat und sich in der Art von Rhetorik spezialisiert hat, in welchem seine amerikanischen Gegenstücke schwelgen: eine Art von Narzissmus der mehr Gebrauchtwagenhändler als Erzieher ist.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.10.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Nur 8% der Schüler in Bayern unter 18 Jahren entscheiden sich für AfD
Indoktrination durch linksgrüne Lehrer wirkt: Grüne in U18-Wahl bei 23%!


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seit 1996 wird in Deutschland immer neun Tage vor jeder Wahl, egal ob für Landtag, Bundestag oder EU, eine Testwahl für Schüler unter 18 Jahren durchgeführt. In Bayern konnten am 5. Oktober 2018 alle Kinder und Jugendlichen in über 450 Wahllokalen ihre Stimme zur Landtagswahl abgeben. Das Ergebnis ist erschütternd: Die Grünen liegen mit 23,28% nur ganz knapp auf Platz zwei hinter der CSU, die auf 24,19% kommt. Die AfD ist mit mageren 8,27% weit abgeschlagen.

Dies ist nur mit der Indoktrination durch linksgrün eingestellte Lehrer zu erklären, deren Gedankengut sich im Zuge des Marsches der 68er durch die Institutionen auch in Schulen festgesetzt hat. Deren Nachkommen führen das zersetzende Werk ihrer Vorbilder fort und verstoßen mit ihrem geradezu fanatisch geführten „Kampf gegen Rechts“ klar gegen das vorgeschriebene Neutralitätsgebot für Lehrer.


13.10.2018
Lügen
Unteilbar
Journalistenwatch: Unfassbar: 150.000 „Unheilbare“ unterwerfen sich der Migrantengewalt und Islamisierung

Was für ein Freudenfest für alle gewalttätigen Migranten und Islam-Strategen:  Die Veranstalter der Berliner „Unteilbar“-Demo haben am Samstagmittag über 150.000 Teilnehmer gemeldet. „Wir sind sprachlos. Kein Finale, sondern ein Aufbruch in eine solidarische Gesellschaft“, hieß es in einer Mitteilung.

Erwartet worden waren 40.000 Menschen. Weil die Polizei nach eigenen Angaben den Überblick verlor, musste sie einen Hubschrauber einsetzen. Lediglich knapp 900 Beamte waren eingeplant.

13.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Will Frau Klöckner den Babys die Muttermilch verbieten?

Es gibt wieder einmal einen irren Vorstoß einer Politikerin, die ihren Job nicht beherrscht. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet: Die auch für Ernährung zuständige Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will Zucker und süßende Zutaten in Produkten wie Babytee und Kindermilch gesetzlich verbieten. Das berichtet „Bild“ (Samstagausgabe). „Die Produkte für unsere Kleinsten sind mir besonders wichtig. Ich will daher zusätzlichen Zucker und andere süßende Zutaten in Baby- und Kindertees gesetzlich verbieten. Dieses Süßen schadet unseren Kindern“, sagte Klöckner der Zeitung. Und weiter: „Wir dürfen Babys nicht auf Zucker und Süße konditionieren“.

Wer als Baby schon an den Geschmack von Zucker gewöhnt sei, werde auch später im Leben nicht darauf verzichten wollen. Klöckner will bis Ende 2019 eine gesetzliche Regelung für das Verbot schaffen. Außerdem will sich die Ministerin bei der EU-Kommission in Brüssel für ein Verbot von gesüßten Kinderkeksen einsetzen.


13.10.2018
Lügen
Asyl
Journalistenwatch: AfD: Schlagabtausch wegen Koranzitate laufen ins Leere

Berlin – Die AfD hat am Donnerstag einen gutgemeinten Versuch unternommen, mit einem Antrag, die im Koran enthaltenen „gesetzeswidrigen“ Inhalten zu verhindern. In einer 45minütigen hitzigen Debatte wurde der Antrag von allen Parteien erwartungsgemäß abgeschmettert. Wie die WELT berichtete hatte der Innenpolitische Sprecher der AfD, Gottfried Curio, zuvor gewaltverherrlichende Koranzitate aufgelistet, die homophobe, frauenfeindliche und antisemitische Aussagen enthalten und dabei bemerkt: „Wer solche gesetzwidrigen Aufrufe aktuell propagiert, macht sich strafbar.“ Denn so etwas sei „nicht einfach durch Freiheit der Religionsausübung geschützt“. Er forderte daher die Bundesregierung, „geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die Verbreitung von im Koran enthaltenen gesetzwidrigen Inhalten und Aufrufen zu unterbinden“.

Die geschickteste Abfuhr handelte sich Curio vom FDP-Mann Martens ein, der in sophistischer Manier der AfD recht gab. So bedeute Religionsfreiheit zwar, „dass du glauben kannst, was du willst“. Aber handeln dürfe man nur in den Grenzen des Rechts. „Es ist völlig egal, ob ein Moslem seine Ehefrau unter Berufung auf den Koran schlägt oder ob ein evangelikaler Christ seine Kinder unter Hinweis auf ein biblisches Züchtigungsrecht verprügelt. Beide bekommen es mit dem Rechtsstaat zu tun.“


13.10.2018
Asyl
Türkei
Die Unbestechlichen: Erdogan lässt massenhaft Kirchen und Klöster enteignen

Die Aramäer schlagen Alarm und bitten die Bundesregierung um Hilfe. Im Südosten der Türkei werden massenhaft christliche Kirchen und Klöster enteignet. Die Erdogan-Regierung beschlagnahmt Eigentum der aramäischen Christen.

Christenverfolgung in Erdogans Reich: Die aramäischen Gemeinden baten jetzt die Bundesregierung um Hilfe. Ein türkischer Erlass führt im Südosten der Türkei zur Konfiszierung kirchlicher Besitztümer. Dies erklärte der Vorsitzende des Bundesverbandes der christlichen Aramäer in Deutschland am Montag in Heidelberg [»evangelisch.de«].


13.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: DDR 2.0: Betreutes Wählen – Wenn der Chef sagt, wo man das Kreuz machen soll

Kurz vor den beiden wichtigen Landtagswahlen in Bayern und Hessen scheint die Führung mancher Unternehmen zu glauben, dass es in ihren Aufgabenbereich fällt, ihre Mitarbeiter dazu anzuleiten, wo das richtige Kreuz gemacht werden soll. Ob Mitarbeiter, die diesen Wahlempfehlungen nicht folgen wollen oder es sich schlicht verbieten, mit den politischen Vorlieben des Arbeitgebers behelligt zu werden, „Probleme“ zu erwarten haben, diese Frage muss im Merkeljahr 2018 durchaus gestellt werden. 

So hat das Beratungsunternehmen Ernst & Young (EY) eine E-Mail an seine Mitarbeiter geschrieben und sie dazu aufgerufen, bei den anstehenden Landtagswahlen nicht für Populisten zu stimmen. Die rund 10.000 Mitarbeiter werden von Geschäftsführer Hubert Bath dahingehend unterrichtet, dass die Landtagswahlen „richtungsweisend“ seien und „viele demokratische Errungenschaften, auf die wir zu Recht stolz sind, auch bei uns in Deutschland wieder infrage gestellt würden“.

13.10.2018
Demokratur
Journalistenwatch: System Merkel: Ex-Verfassungsrichter sieht „Willkürherrschaft“ in Deutschland

Deutschland sei auf dem Weg in die „Willkürherrschaft“. Das sagt niemand anderes als der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier. Er sieht vor allem durch den Umgang mit Zuwanderern den Rechtsstaat in Gefahr: Die Diskrepanz zwischen geltendem Recht und tatsächlicher Praxis werde bei Migration und Asyl besonders deutlich. Insofern ist seine Bestandsaufnahme vor allem als Krtik am System Merkel zu verstehen. 

„Gebote und Verbote“ seien nur „noch etwas für die Dummen, Braven und Schwachen“, sagte der Jurist den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Moral gelte mehr als das Recht. Papier betonte auch, dass die illegale Zuwanderung nach Deutschland nach wie vor stattfinde – wenn auch nicht in dem Ausmaß wie 2015. Und: „Gesetzliche Ausreisepflichten von Personen ohne einen aufenthaltsrechtlichen Status werden vielfach noch immer nicht in ganz überwiegenden Fällen nicht durchgesetzt.“


13.10.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Der Islam und seine Komplizen stehen „rechts“

Gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa. Aufruf für ein breites Bündnis der fortschrittlich-menschenrechtlichen Islamkritik

Eine klare Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland hat erkannt, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, weil er eine reaktionär-rückständige und repressive Weltanschauung verkörpert und eindeutig den Prinzipien einer säkular-demokratischen Gesellschaftsordnung widerspricht.

Diese Einschätzung basiert auf unumstößlichen Fakten. Denn tatsächlich handelt es sich beim Islam in seiner ausschlaggebenden orthodoxen Grundgestalt nicht etwa um eine harmlose „Privatreligion“, der man uneingeschränkt „Religionsfreiheit“ einräumen darf, sondern vielmehr um eine zutiefst autoritäre Weltanschauung mit einem absoluten Geltungsanspruch und einem umfassenden Regelkanon, der eine vormoderne Herrschaftsordnung festlegt.


13.10.2018
Asyl
Migration
Afrika
Epochtimes: Angola schiebt fast 200.000 Zuwanderer nach Kongo ab

Angola hat binnen weniger Tage zehntausende illegale Zuwanderer aus dem Nachbarland Kongo in ihre Heimat abgeschoben. Seit Anfang Oktober überquerten rund 181.000 Menschen aus Angola kommend die Grenze.

Die Behörden des afrikanischen Staats Angola haben in wenigen Tagen zehntausende illegale Zuwanderer aus dem Nachbarland Kongo in ihre Heimat abgeschoben. Seit Anfang Oktober hätten rund 181.000 Menschen aus Angola kommend die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo überquert, sagte am Samstag der Gouverneur der Grenzprovinz Kasai, Marc Manyanga. Manche von ihnen hätten von „gewaltsamen Szenen“ beim Verlassen Angolas berichtet.

Allein in der kongolesischen Grenzstadt Kamako wurden nach Angaben örtlicher Behörden seit dem 1. Oktober 97.000 „Rückkehrer“ aus Angola registriert.


13.10.2018
Lügen
Epochtimes: AfD-Chef Gauland: „Bezahlte Quislinge mit Naziparolen haben in der AfD nichts zu suchen“

AfD-Chef Alexander Gauland hat sich für einen klaren Trennungsstrich zwischen der Partei und Rechtsextremisten ausgesprochen. „Nazis gehören nicht in diese Partei“, sagte Gauland am Samstag auf einem Landesparteitag der brandenburgischen AfD in der Stadt Brandenburg an der Havel.

Mit Blick auf die diskutierte mögliche Beobachtung durch den Inlandsgeheimdienst fügte er hinzu: „Ich sage das nicht wegen des Verfassungsschutzes. Ich sage das, weil es die Seele der Partei betrifft.“ Er sage es wegen der Menschen, die eine Zukunft in der AfD haben wollten.


13.10.2018
NWO
Bayern
Epochtimes: Karthago an Isar und Inn: Bayern ist im Interesse der Globalisten zu zerstören… Von Willy Wimmer

Die Bayern haben sich - wie der Rest der Deutschen - noch nicht daran gewöhnt, daß Wahlen auf Landes-oder Bundesebene nicht mehr sind als eine Fassade in einer globalisierten Welt. Schon vorab hat Staatssekretär a.D. Willy Wimmer seine Einschätzung der Lage nach der Bayernwahl freigegeben.

So ist auch der heutige [morgige] „Wahl-Umsturz“ im Freistaat nichts, was mit den überkommenen Vorstellungen noch etwas zu tun haben könnte.

In der Europäischen Union wird das Ende des Nationalstaates in Europa dekretiert und damit die Grundlage für die demokratische Entscheidung durch den Bürger als Souverän beseitigt. Durch die einsame Entscheidung seitens der Bundeskanzlerin am Wochenende des 4./5. September 2015, die deutschen Staatsgrenzen auf Dauer schutzlos zu stellen, wurde dem deutschen Staat seine rechtsstaatliche Grundlage entzogen.

Seither haben wir in Berlin eine Regierung, die ihre Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen durch die angelsächsische / französische Kriegsallianz mittels einer vorgeblichen Humanität den Kriegsopfern gegenüber kaschieren will.

Dabei hat sie von den Kirchen bis zu den Gewerkschaften und den Globalisten-Medien jene willigen Helfer, die die Ursachen für die Migration donnernd beschweigen.


13.10.2018
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Der neueste Trend aus der LGTB-Szene: Drag Kids – kleine Jungen als aufgedonnerte Drag-Queens

Kinder verkleiden sich gerne. Sie haben manchmal eine extra Kiste mit Kostümen und Zubehör. Jungs sind gerne Polizist, (Jedi-)Ritter, Prinz oder Superheld und horten ziemlich viel metallisch-düsteres, martialisches Zeugs bei ihren Kostümen: Handschellen, Lasergewehr, Lichtschwert. Batman-Bumerang, Ritterschwert oder Wikingerhelm. Mädchen lieben Elfenkostüme, Prinzessinnen-Ballkleider, Zauberstab, Einhörner, Diademe, Krönchen und allerlei Schmuckgedöns… und wenn’s geht, alles mit Glitzer und Pailletten und PINK!

Verkleiden ist eine tolle Sache, und man sieht sehr gut, dass die Kinder immer in die Rollen von allgemein anerkannten, positiv besetzten Vorbildern schlüpfen wollen. Dabei gibt es keine besonders individuellen Persönlichkeitsmerkmale, man ist nur eindimensional und lupenrein „gut“, wobei dann auch erschreckend bösartige Handlungen zur Vernichtung der „Bösen“ gespielt werden. Die sind aber dadurch, dass man ja zu den Guten gehört, eo ipso gerechtfertigt. Ein absolutistisches Denkmuster, aus dem man meistens während der Pubertät herauswächst, es sei denn, man gehört zum stramm linken politischen Lager.


13.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Die Masseneinwanderung nach Europa geht weiter

Bald 300 Millionen Moslems und Afrikaner in Europa? Volksaustausch und Islamisierung sind keine „Verschwörungstheorie“!

Jetzt reicht es aber! Denn das, was wir bisher an Masseneinwanderungen nach Deutschland und Europa gesehen haben, war erst der Vorspann an Migrantenflutungen „biblischen Ausmaßes“, die uns in den nächsten Jahren buchstäblich erst noch so richtig überrollen und die einheimischen Bevölkerungen in Europa ausdünnen, vertreiben und ja, auch ausrotten sollen – wenn es nach den geistigen und feuchten Fantasieergüssen der noch herrschenden Strippenzieher auf dieser Erde geht, die eine linksfaschistische Weltdiktatur anstreben, in der von der Politik abweichende Meinungen und Gesinnungen drakonisch sanktioniert werden sollen.


13.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Verbot des Wolfsgrußes – Buntlands CDU und Linke hecheln Rechtspopulisten hinterher

CDU und Linke hecheln also hinterher. Eine Woche nachdem  in Österreich konkrete Maßnahmen gegen den Wolfsgruß schon beschlossen sind, beginnt man in der BRD nun ebenfalls solche Maßnahmen zumindest anzukündigen oder dazu Absichtserklärungen abzugeben.

Was am Ende davon übrig bleibt, ist nicht abzusehen. In Österreich hat man übrigens statt Moscheen durch Erdogan eröffnen zu lassen, diese auch lieber schließen lassen.  Buntland bleibt also bislang macht- und kraftlos gegen die Interessensansprüche der Türken. Österreicher wirken eher als Vorreiter und Macher.


13.10.2018
NWO
Epochtimes: Ziemiak gegen Orban-Rauswurf aus der EVP: „Juncker sollte sich besser auf seine Arbeit konzentrieren“

Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, hat den Vorstoß von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zurückgewiesen, Viktor Orbans Partei aus der Europäischen Volkspartei (EVP) zu werfen.

„Juncker sollte sich besser auf seine Arbeit konzentrieren, statt solche Diskussionen zu führen“, sagte Ziemiak dem Nachrichtenportal T-online. „Über die Frage, wer zur EVP gehört, entscheiden die Mitgliedsparteien gemeinsam, und nicht Jean-Claude Juncker.“

Juncker sieht für die Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Orban „keinen Platz“ mehr in der christdemokratisch-konservativen Parteienfamilie EVP, die auch eine Fraktion im Europaparlament bildet. „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“, sagte Juncker der französischen Zeitung „Le Monde“.


13.10.2018
NWO
Epochtimes: Mehrere umstrittene Staaten in UN-Menschenrechtsrat gewählt

Gleich mehrere wegen der Lage der Menschenrechte umstrittene Staaten sind am Freitag in den UN-Menschenrechtsrat gewählt worden. Bei der Besetzung eines Teils der 47 Sitze in dem Rat wurden in New York unter anderem die Philippinen, Kamerun, Bahrain und Eritrea gewählt. Auch Somalia und Bangladesch zählen zu den 18 Neu-Mitgliedern, die für den Zeitraum 2019 bis 2022 in dem in Genf ansässigen Menschenrechtsrat mitberaten.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) kritisierte die Auswahl der Länder sowie das Procedere der Wahl: Die nach Regionen aufgeteilten Staatengruppen hatten jeweils nur so viele Kandidaten aufgestellt wie Sitze zu vergeben waren.


13.10.2018
Polizei
Deutsch.RT: Der Fall Bichtemann: Schwerverletzter stirbt hilflos im Polizeirevier Dessau

Hans-Jürgen Rose, Mario Bichtemann, Oury Jalloh: Eine Serie gewaltsamer Todesfälle im Polizeirevier Dessau wirft einen schweren Verdacht auf Sachsen-Anhalts Behörden. Nach Recherchen zum Fall Rose nun eine Spurensuche zum Tod von Mario Bichtemann.

von Susan Bonath 

Der erwerbslose Maschinenbau-Ingenieur Hans-Jürgen Rose (36) stirbt 1997 an schweren inneren Verletzungen. Seine Leiche ist übel zugerichtet. Verletzungen und Spuren liefern Indizien für Misshandlungs-Orgien im Polizeirevier Dessau. Knapp fünf Jahre später erliegt Mario Bichtemann (36) im selben Revier einem Schädelbruch. Auch seine Leiche ist übersät mit Verletzungen. Bekannt werden beide Fälle erst gut zwei Jahre später, als Freunde von Oury Jalloh bei eigenen Ermittlungen darauf stoßen. Der ebenfalls 36-Jährige Asylbewerber Jalloh verbrennt im Januar 2005 – an Händen und Füßen gefesselt – in derselben Schlichtzelle wie Bichtemann bis zur Unkenntlichkeit. Mediziner stellen auch bei ihm Schädelfrakturen fest und schließen aus, dass er den Brand selbst gelegt haben kann.


13.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Moskau reagiert auf Ausschlussdrohungen des Europarates: "Wir werden nicht für heiße Luft bezahlen"

Russische Beamte haben auf die Zahlungsaufforderungen des Europarates mit dem Versprechen reagiert, Russlands Mitgliedschaft auszusetzen, wenn keine Änderungen der Vorschriften der Parlamentarischen Versammlung (PACE) zur Bekämpfung der Diskriminierung eingeführt werden.

Russland ist an einer vollwertigen Teilnahme am Europarat und nicht nur an einer bloßen Anwesenheit im Gremium unter diskriminierenden Bedingungen interessiert, so Senator Oleg Morosow, der im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Föderationsrates der Russischen Föderation sitzt. Er betonte:

Wenn die Politik der Einschränkung unserer Rechte in den Organisationen des Europarates fortgesetzt wird, würde dies objektiv die Frage nach unserer zukünftigen Teilnahme am Rat aufwerfen. Wir werden nicht für "heiße Luft" bezahlen, ob es jemandem gefällt oder nicht.


13.10.2018
Asyl
Schlepper
Anonymousnews: Mitglieder von „humanitärer Hilfsorganisation“ in Griechenland massiv an Menschenmuggel beteiligt

Am 28. August wurden dreißig Mitglieder der griechischen NGO Emergency Response Centre International (ERCI) wegen ihrer Beteiligung an einem Menschenschmuggler-Netzwerk verhaftet, das seit 2015 auf der Insel Lesbos tätig ist. Nach einer von der griechischen Polizei veröffentlichten Erklärung wurden als Ergebnis der Untersuchung, die zu den Verhaftungen führte, „die Aktivitäten eines organisierten kriminellen Netzwerks, das systematisch die illegale Einreise von Ausländern erleichtert hat, vollständig aufgedeckt“.

von Maria Polizoidou

Zu den aufgedeckten Aktivitäten gehörten Fälschung, Spionage und die illegale Überwachung sowohl der griechischen Küstenwache als auch der EU-Grenzagentur Frontex, um vertrauliche Informationen über türkische Flüchtlingsströme zu sammeln. Die Untersuchung führte auch zur Entdeckung weiterer sechs Griechen und 24 Ausländer, die in den Fall verwickelt waren.


13.10.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Die brisanten Inhalte des Völkermord-Abkommens unter dem Decknamen „UN-Migrationspakt“

Im kommenden Dezember soll im marokkanischen Marrakesch ein globales UN-Migrationsabkommen, das »Global Compact for Safe Orderly and Regular Migration«-Paket, von allen Mitgliedstaaten unterzeichnet werden. Die Bürger werden nicht gefragt, obgleich die Folgen dieses umstrittenen Abkommens erheblich sind.

von Birgit Stöger

Am 14. Juli 2018 billigten 192 Länder den von der »Vollversammlung der Vereinten Nationen« (UN) vorgelegten Entwurf zur globalen »Regelung der weltweiten Migration«. Grundlage des Migrationspaktes ist die sogenannte »New Yorker Erklärung«, zusammengefasst in einem Papier der International Organization for Migration (IOM), welche die Generalversammlung der UN am 19. September 2016 beschlossen hatte. Die Vertreter der UN-Mitgliedstaaten hatten sich darauf geeinigt, sich global um die gewaltigen Flüchtlings- und Migrationsbewegungen zu kümmern. Es sei nötig, heißt es in dem Papier, eine langfristige globale Ordnung zu schaffen. Diese soll die Migrationsbewegungen in geordnete, weitgehend ungefährliche Bahnen lenken.


13.10.2018
NWO
Anonymousnews: EU-Wahnsinn: Wenn Kritik am islamistischen Terror zur psychischen Krankheit wird

Am 16. Dezember 2015 verglich ein französischer Journalist eines Mainstream-Radiosenders den rechtsgerichteten Front National mit dem islamischen Staat (ISIS), indem er sagte, dass es eine „Gemeinschaft des Geistes“ zwischen ihnen gebe und dass beide diejenigen, die sie unterstützen, dazu drängen, sich „in ihre eigene Identität zurückzuziehen“. Marine Le Pen, die Präsidentin der Partei Front National, sprach von einem „inakzeptablen verbalen Ausrutscher“ und bat den Radiosender um das Recht auf Gegendarstellung. Dann veröffentlichte sie auf Twitter Bilder, die Leichen der Opfer des islamischen Staates zeigten und fügte hinzu: „Das ist ISIS!“

von Guy Millière

Die französischen Medien warfen ihr sofort vor, „unanständige“ und „obszöne“ Bilder zu verbreiten, und kurz darauf ordnete die französische Regierung an, dass das Justizministerium sie anzuklagen habe. Am 8. November 2017 hob auch die französische Nationalversammlung ihre parlamentarische Immunität auf.


13.10.2018
Genderwahn
Epochtimes: Großdemonstration für offene Gesellschaft in Berlin begonnen – 40.000 Teilnehmer erwartet

In Berlin hat die Großdemonstration für eine offene und solidarische Gesellschaft begonnen.

Mit der Auftaktkundgebung am Alexanderplatz startete die Veranstaltung, zu der das Bündnis „Unteilbar“ 40.000 Teilnehmer erwartet. „Sagt es laut, sagt es klar, wir sind alle unteilbar“, skandierten die Teilnehmer vor der Bühne am Alexanderplatz am Samstagmittag. Auf Plakaten stand etwa: „Kein Platz für Nazis“ oder „Seenotrettung ist kein Verbrechen“.

Bei „Unteilbar“ handelt es sich um ein breites Bündnis aus tausenden Vereinen, Verbänden und Organisationen.

Wenn ich schon das Regenbogenplakat sehe mit der Aufschrift.
Genau diese Leute werden die Ersten sein, die von einem totalitäten Mullah-System hingerichtet werden!
Wie doof muß man eigentlich sein?

13.10.2018
Asyl
Epochtimes: Reiseführer rät Innensenator Geisel: Lieber nicht in die Shisha-Bar

Ganz langsam rollt der Kleinbus mit Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) an Bord an dem berüchtigten Café in Neukölln vorbei. Neugierig blickt Geisel am Freitagabend auf die Shisha-Bar „Eternal“ (Name geändert) in der Sonnenallee. Einfach einmal anhalten und reingehen, davon rät Geisels Reiseführer Thomas Böttcher, Leiter des Polizeiabschnitts 53, lieber ab: „Man würde uns nichts antun, aber wüst beschimpfen.“

Im „Eternal“ habe der Anfang September in aller Öffentlichkeit erschossene Schwerstkriminelle Nidal R. regelmäßig Hof gehalten, sagt der Sicherheitskoordinator des Bezirks, Christian Bärmann. Wer auf U-Bahnhöfen in R.s Einflussbereich Drogen verkaufen wollte, konnte hier Lizenzen erwerben. 40 Euro sollen die Standorte am Tag gekostet haben, sagt eine Neuköllner Beamtin mit Clan-Expertise.


13.10.2018
Monsanto
Epochtimes: Vorerst kein Glyphosat-Verbot im Hobbygarten

In Deutschland soll es vorerst kein Glyphosat-Verbot in Hobbygärten geben. Das berichtet der „Spiegel“. Das deutsche Umweltministerium will den Einsatz von Pestiziden „in Haus- und Kleingärten“ lediglich stärker einschränken.

Das steht im neuen „Aktionsprogramm Insektenschutz“ von SPD-Umweltministerin Svenja Schulze. In Belgien und Frankreich verbietet die Regierung bereits glyphosathaltige Mittel für Privatgärten. „Was Frankreich und Belgien können, kann Deutschland offenbar noch lange nicht“, kritisierte deswegen der grüne Bundestagsabgeordnete Harald Ebner.

„Es ist ein politisches Armutszeugnis, dass selbst die SPD-Umweltministerin sich nicht mal mehr traut, ein schweres Geschütz wie den Allround-Pflanzenvernichter Glyphosat aus privaten Gärten zu verbannen.“


13.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Studentin erhält homophobe Morddrohungen – Polizei stellt fest, dass sie sie selbst schrieb

Eine Studentin der Universität Ohio hat wegen ihrer sexuellen Orientatierung anonyme Botschaften mit Drohungen erhalten. Mindestens eine von drei Notizen, die sie bekam, enthielt eine Morddrohung. Die 21-jährige Anna Ayers benutzte diese Botschaften in ihrer Twitter-Kampagne gegen Hass und Homophobie. Die Studentin übergab die Zettel der Polizei und sagte, sie sei davon frustriert.

Am 15. Oktober wurde sie festgenommen und der Vortäuschung falscher Tatsachen beschuldigt, berichtete die Daily Mail. Die Polizei stellte fest, dass Ayers die Zettel selbst schrieb und sie sich danach selbst schickte. Bei einer Gerichtssitzung am 18. Oktober bekannte sie sich nicht schuldig. Falls das Gericht sie schuldig spricht, drohen ihr bis zu 18 Monate Haft und bis zu 2.600 Euro Geldstrafe.


13.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Ukraine soll zum ersten NATO-Brückenkopf gegen Russland werden

Die Mär der "russischen Invasion" in der Ostukraine oder die "russische Aggression" gegen Georgien hält sich hartnäckig. Und nun wird nicht aufgrund von Fakten, sondern aufgrund selektiver Wahrheit eine neue Strategie entwickelt, mit der Ukraine im Zentrum.

von Zlatko Percinic

Seit Anbeginn der kriegerischen Auseinandersetzungen stehen sich diese zwei Protagonisten auf dem Schlachtfeld gegenüber: die Wahrheit und die Lüge. Und aus jeder Schlacht geht stets die Lüge als Siegerin hervor, die eine neue Wahrheit schreibt, die sich wiederum bis zum nächsten Krieg hält. Und so wiederholt sich diese tragische Geschichte immer wieder aufs Neue, mit immer neuen Wahrheiten, die jeweils mit einer Lüge begonnen haben.

13.10.2018
NWO
Deutsch.RT: IWF verschärft Argentiniens Wirtschaftskrise – Widerstand der Bevölkerung wächst

Die Wirtschaftskrise hält Argentinien weiter fest im Griff. Präsident Macri setzt zur Überwindung der schweren Lage auf Kredite des IWF. Deren Vergabe ist an die Umsetzung neoliberaler Reformen geknüpft. Der Protest der Bevölkerung dagegen wächst jedoch.

von Maria Müller

Argentiniens Präsident Mauricio Macri verbreitet Optimismus, während das Staatsschiff sinkt. Die Wirtschaftskrise wird immer chaotischer und gerät außer Kontrolle. Analytiker sagen einen Zusammenbruch des Staatshaushaltes voraus. Die Abwertung des argentinischen Peso beträgt 68 Prozent, die Inflation wächst monatlich um drei Prozent. Der Internationale Währungsfonds (IWF) gewährte den größten Kredit seiner Geschichte: 50 Milliarden US-Dollar. Macri erklärt:

Argentinien befindet sich auf dem richtigen Weg.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.
12.10.2018
NWO
Antifa
Journalistenwatch: Sind die Demosanitäter die „Sanitätssturmtruppen“ der Antifa?

Stuttgart – Seit dem skandalösen Auftritt eines sogenannten „Demosanitäters“ bei der Hundebiss-Verarztung in Kandel scheinen sich Befürchtungen zu bestätigen: Die Antifa ist nicht nur eine gut organisierte paramilitärische Organisation, die, wie in Frankfurt und auf dem G20 Gipfel ganze Straßenzüge mit Brandsätzen attackiert, sie hat scheinbar als Unterstützer der Kämpfer auch einen eigenen Sanitätsdienst dabei. Das bekommt auch rein rechtlich einen bedrohlichen Beigeschmack, denn dies ist eigentlich ein grober Verstoß gegen die Demonstrationsordnung. Die sieht außer Polizei, den Ordnern – die muss der Veranstalter stellen – und dem offiziellen Sanitäts-Rettungsdienst keine weiteren Organisationen vor. Es sei denn, die werden hinzugezogen. Der Rettungsdienst wiederum wird von den Kommunen beauftragt.

Wenn eine Krawalltruppe eignes Sanitätspersonal mitbringt so hat das fast schon den Geruch einer „passiven Bewaffnung“. Selbst dicke Motorradhandschuhe, aber auch Helme fallen unter diese Regel, ebenso wie Schals, die eine Identifizierung unmöglich machen.

12.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Professor Andreas Klee – zu dumm, um aus dem Bus zu gucken?

Zum Thema „Migrantengewalt“ gibt es mittlerweile genügend Zahlen und Fakten, die auch in der Mainstream-Presse veröffentlicht wurden und die jeden Tag durch Polizeipressemeldungen und Nachrichten in den Lokalzeitungen bestätigt werden.

Jouwatch hat diese Fakten und Meldungen (u.a. von Nachrichtenagenturen) regelmäßig veröffentlicht und immer verlinkt. Wir denken uns all das ja nicht aus. Doch es gibt in Deutschland Leute, die diese schreckliche Realität einfach ausblenden, weil sie nicht ins ideologische Muster passen und all diejenigen, die diese Wahrheit unverblümt auf den Tisch packen, beschimpfen und beleidigen. So einer ist auch Prof. Dr. Andreas Klee, von der Uni-Bremen. In einem Beitrag des Deutschlandfunks  über Jan Timke (Bürger in Wut) behauptet er einfach:

„Also wenn man jetzt aktuell zum Beispiel auf die Homepage geht der Bürger in Wut und klickt auf die Links, dann kommt man ganz schnell zum Beispiel zu Journalisten-Watch und solchen Seiten, also klassische rechtspopulistische Setzungen im Kontext dieser Fake-News, oder alternativen Fakten, wie es genannt wird, wo dann Reihenweise Straftaten von Menschen mit Migrationshintergrund aufgelistet werden und solche Albernheiten, um es mal so zu nennen. Also inzwischen immer mehr Richtung Rechtspopulismus, wahrscheinlich auch aus parteistrategischen Gründen, weil natürlich mit der AfD eine große Konkurrenz aus dem eigenen Lager erwachsen ist.“


12.10.2018
Lügen
Korruption
pi-news: In Produktionshalle von Söders Schwiegervater sind Flüchtlinge untergebracht
Macht(e) Söders Familie mit der Flüchtlingskrise Kasse?


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Markus Söder und seine CSU werfen gerne mit Schmutz um sich. Braunem Schmutz. Den schleudert man in Richtung einer Partei, die die Politik ihres eigenen bedeutendsten Protagonisten macht, der AfD. Die CSU ist mitsamt Merkel weit nach links gerückt und beleidigt damit auch das Erbe ihres politischen Ziehvaters Franz Josef Strauß.

Selbst die Hanns-Seidel-Stiftung ist der Meinung, dass die AfD die Politik der Union aus dem Jahre 1998 vertritt (nachzulesen auf Seite sechs der Studie). Der Schmutz kommt aber irgendwann auch zurückgeflogen. Der Deutschlandkurier hat jetzt eine Geschichte aufgewärmt, die schon bei ihrem Bekanntwerden im Jahre 2016 höchst unappetitlich war.


12.10.2018
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Linkes Schmierentheater geht nicht auf: Hubertus Knabe klagt gegen Kündigung

Berlin – Das linke Schmierentheater rund um die Kündigung des Leiters der Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen scheint sich zum Bumerang für den Mitinitiator, Klaus Lederer, Berlins linken Kultursenator zu entwickeln. Vor einer Woche protestierten DDR-Bürgerrechtlerinnen gegen die Entlassung. Am Donnerstag legten drei Mitglieder des Stiftungsbeirates aus Protest ihr Amt nieder. Am Donnerstag kündigte der geschasste Hubertus Knabe an, Klage gegen seine Kündigung einzulegen.

Hubertus Knabe hatte die Gedenkstätte Ende September nach einer Sondersitzung des Stiftungsrates verlassen müssen. Als Grund wurde benannt, dass Knabes Vize-Direktor, Helmuth Frauendorfer, Mitarbeiterinnen über Jahre hinweg sexuell belästigt haben soll und Knabe darauf nicht angemessen reagiert habe. „Führungsversagen“ und „aktives Wegschauen“wurden dem – für linke Seilschaften – mehr als unbequemen Historiker vorgeworfen. Insbesondere Berlins Kultursenator, der Sozialist Klaus Lederer (Die Linke)  sowie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) dürften es geradezu begrüßt haben, den unbequemen aber hoch erfolgreichen Knabe per Hauruck-Rauswurf nach 17 Jahren losgeworden zu sein.

Knabe machte sich Feinde


12.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: „Flüchtlinge“ schlagen auf Passagiere und S-Bahnfahrer ein: Mehrere Verletzte in Berlin

Am großen Berliner Umsteigebahnhof Südkreuz sind vier „Schutzsuchende“ aus Somalia und Äthiopier unvermittelt über Fahrgäste der S-Bahn und den Zugführer hergefallen. Es gab mehrere Verletzte, ein 24-jähriger Passagier kam mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus.

Die Tat ereignete sich am Donnerstag. Zunächst hatten drei Somalier und ein Äthiopier Menschen auf dem Bahnsteig körperlich angegriffen. Als die S-Bahn einfuhr, verlagerten sie die Auseinandersetzung in den Zug. Dort gingen die Flüchtlinge auf weitere Fahrgäste los, berichtet die BZ. Einem Berliner, der sich über das Rauchen beschwerte, trat ein Täter unvermittelt mit dem Fuß gegen den Hals.


12.10.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: Also doch: Seehofer schafft für Maaßen neue Abteilungsleiter-Stelle

Berlin – Für den Wechsel des bisherigen Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen ins Bundesinnenministerium muss dort eine zusätzliche Abteilungsleiter-Stelle geschaffen werden. Das geht aus einer Vorlage des Seehofer-Ministeriums für den Haushalts-Ausschuss des Bundestages hervor, über die die „Bild“ (Freitagausgabe) berichtet. Demnach seien bereits alle vorhandenen Abteilungsleiter-Stellen „bereits vollständig mit Stelleninhaberinnen und Stelleninhabern belegt“, heißt es.

12.10.2018
Lügen
BAMF
Journalistenwatch: Einfach nur noch lächerlich: BAMF prüft erneut Fälle von 242 zurückgeschickten Asylbewerbern

Berlin – Da kann die GroKo, vor allen Dingen Horst Seehofer faseln, was sie wollen – letztendlich ist und bleibt der deutsche Steuerzahler der Dumme: Das Bundesinnenministerium prüft die erneute Aufnahme von 242 bereits zurückgewiesenen Asylbewerbern aus Griechenland. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagsausgaben) berichtet. Grundlage ist die im Juni zwischen Deutschland und Griechenland getroffene Verwaltungsvereinbarung zur Rücknahme von bereits registrierten Flüchtlingen.

„Die griechische Asylbehörde hat aufgrund der bilateralen Vereinbarung zwischen Griechenland und Deutschland eine Liste von 242 Verfahren an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geschickt“, heißt es in dem Schreiben von Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU). „Das BAMF prüft sämtliche Verfahren neu und abschließend.“ Laut Bundesinnenministerium wurden bereits elf Flüchtlinge wieder in Deutschland aufgenommen, da die Verwaltungsvereinbarung erst auf Asylbewerber Anwendung findet, die vor dem 1. Juli 2017 in Griechenland registriert wurden.


12.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Riesenkrampf um AfD-Krapfen

Zu den Wahlen am Sonntag hatte ein Bamberger Bäcker eine ganz besondere Idee. Er bot Krapfen an, auf denen die Kürzel aller Parteien in Zuckerguss geschrieben sind. Es gab Gebäck mit CDU-, SPD-, Grünen-, FDP-und -oh jeh- AfD-Schriftzug. Womit der findige Bäcker nicht gerechnet hatte, ist der veritable Shitstorm, der ihm jetzt entgegen weht. 

In Bamberger Facebook-Gruppen geht es gerade heiß her. Die Bäckerei Loskarn verkauft AfD-Krapfen – Grund genug für einige Kunden, ihrem Bäcker des Vertrauens dasselbige aufzukündigen. Die Empörten wollen jetzt woanders ihr täglich Brot kaufen, berichtet inFranken

Auf seiner Facebookseite hatte er am Sonntag ein Foto von den fünf Partei-Krapfen gepostet, auf denen sie kreisförmig auf einem Tisch liegen. Doch ein AfD-Krapfen gehe gar nicht, finden einige seiner Kunden: „Finde ich absolut nicht in Ordnung, dass Sie AfD-Krapfen verkaufen. Für mich ein Grund, nach Jahren nun definitiv die Bäckerei zu wechseln, so eine Kundin auf Facebook. „Geht gar nicht. Ich werde nie mehr dort einkaufen und es auch so weiterverbreiten,“ wütet eine andere.


12.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Rücktritt verlangt: Merkels Afrika-Beauftragter als „Rassist“ geoutet

Weil er einen Afrikaner über Afrika zitiert hat, soll der Afrika-Beauftragte der Kanzlerin, Günter Nooke, als „Rassist“ gefeuert werden. Der ehemalige DDR-Bürgerrechtler koordiniert bisher dort die deutsche Strategien. Grund für die Empörung: Nooke hatte gesagt, die Kolonialzeit habe nicht nur Schlimmes gebracht, sondern auch „dazu beigetragen, den Kontinent aus archaischen Strukturen zu lösen“.

Grüne, Linke und SPD erkennen darin eine „rassistische Äußerung“. Nooke müsse sofort entlassen werden. Außerdem verlangen sie eine Klarstellung der Bundesregierung. Wenn diese die Ansichten Nookes nicht teile, „dann muss sie Nooke entlassen“, sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete und Afrika-Expertin Kirsten Kappert-Gonther. Das von Nooke gegebene Interview „strotzt vor rassistischen Stereotypen“, sagte sie.


12.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Vorort von „Flüchtlingen“ terrorisiert: „An solche Art von Hausfriedensbruch müssen Sie sich gewöhnen“
Nürnberg – In Ziegelstein fällt manchen Frauen im wahrsten Sinne die Decke auf den Kopf. Denn sie trauen sich tagsüber, und erst rechts abends,  nur noch mit männlicher Begleitung oder großen Hunden auf die Straße. Stein des Anstoßes ist offenbar ein Flüchtlingsheim. In einem Interview mit der Nürnberger Bezirkstags Kandidatin der AfD, Corinna Schenz, schildert eine junge Frau, wie dramatisch sich das Leben in dem einst so beschaulichen an den Wald grenzenden Nürnberger Stadtteil verändert hat.

12.10.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Dressur statt Demokratie – Wie Volkserzieher uns für ihre bunte Strategie formen wollen

Belehren, durch Steuern und Strafen lenken, durch Sprechverbote dirigieren: So sehen die Instrumente im modernen Werkzeugkasten von Regierungen aus, die ihre Wähler formen wollen, damit sie zu 100% parieren. Bei Erfolg bedarf es keiner staatlichen Gewalt mehr – das Parlament kann ausgeschaltet werden. Die jüngsten Beispiele haben reichlich Anschauungsmaterial für dieses „Anstupsen“ geliefert.

Wir Deutschen trinken zu viel Alkohol, schimpft die WHO. Wir essen zu viel und zu fett, halten uns Kardiologen und Diabetes-„Experten“ dieser Tage wieder in den Zeitungen vor. Wir sollen uns gefälligst gegen Grippe impfen lassen, insistieren Experten im weiten und effektiven Dunstkreis der Pharmabranche. Obwohl verlogene Sprüche auf Zigarettenschachteln grausame Folgen androhen, zeigen Fernsehfilme mehr Raucher denn je, es lässt ja die Steuereinnahmen sprudeln. Wer nicht „Nein“ gesagt hat, sagt automatisch „Ja“, fordert Gesundheitsminister Spahn eine Ausweitung der Organspende. Und Angela Merkel will, dass wir Liederzettel kopieren und jemanden auftreiben, der Blockflöte spielen kann, um unsere Kultur vor jener Verwässerung zu bewahren, die sie zu verantworten hat.


12.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Deutschland nimmt viel mehr „Flüchtlinge“ auf, als überhaupt am Mittelmeer ankommen

Fast alle nach Europa kommenden Asylbewerber landen in Deutschland. Die Merkel-Regierung nimmt in diesem Jahr sogar mehr „Flüchtlinge“ auf als an den Mittelmeerküsten ankommen. Bis zum 7. Oktober stellten 125.000 Ausländer sogenannte Asylerstanträge. Im selben Zeitraum kamen jedoch nur 84.400 in Griechenland, Spanien und Italien an. Diese Länder haben die „Schutzsuchenden“ fast vollständig nach Deutschland durchgewinkt. Außerdem durften 40.000 weitere hinein.

So sieht also die „europäische Lösung“ aus, die Bundeskanzlerin Angela Merkel versprochen hatte. Nachdem Innenminister Horst Seehofer Migranten an den Grenzen abweisen wollte, die bereits in einem anderen Land einen Asylantrag gestellt haben, ist praktisch nichts geschehen. Merkel hatte den „nationalen Alleingang“ des CSU-Chefs innerhalb von zwei Wochen durch bilaterale Verträge verhindern wollen. Theoretisch gibt es zwei Rücknahmeabkommen mit Spanien und Griechenland – die die CDU-Vorsitzende als großen Erfolg verkaufte. Doch die Ergebnisse sind ein schlechter Witz: Nach Spanien wurde seitdem laut Bundesinnenministerium niemand (!) zurückgeschickt, nach Griechenland gerade einmal drei, berichtet die Welt.


12.10.2018
Zensur
Facebook
Deutsch.RT: Facebook löscht Hunderte politische Seiten vor Zwischenwahlen in USA

Facebook hat 559 Webseiten und 251 Accounts gelöscht, die gegen die Anti-Spam-Regeln verstoßen haben sollen. Dies erklärte das Unternehmen am Donnerstag und begründete die Entscheidung, die Öffentlichkeit über die Entfernung von Seiten und Accounts zu informieren, mit den bevorstehenden Zwischenwahlen in den USA. Dabei hatten manche von den gelöschten Seiten Millionen Follower.

Facebook betonte, dass viele Seiten mithilfe gefälschter Accounts Links in den Gruppen geteilt haben sollen, die dann die Beiträge likten, also ihr Gefallen an den Verlinkungen ausdrückten, und dadurch ihre wahrgenommene Tragweite rasant erhöhten. Dieses "nicht authentische" Verhalten verstoße gegen die Anti-Spam-Regeln von Facebook, so das Unternehmen. Viele Twitter-Nutzer waren über das Vorgehen der Firma empört, weil viele Seiten von sowohl linken als auch rechten Nutzern ohne Grund entfernt wurden.


12.10.2018
Lügen
Deutsch.RT: Hausdurchsuchungen bei AfD-Nachwuchs nach Schmieraktion in Bayern

Nach einer Schmieraktion vor der CSU-Zentrale in München hat die Staatsanwaltschaft die Wohnungen von sechs Mitgliedern der AfD-Jugendorganisation durchsuchen lassen. Es gehe um Sachbeschädigung, sagte eine Sprecherin der Behörde am Freitag.

Eine Woche vor der Landtagswahl hatte der Landesvorstand der Jungen Alternative am vergangenen Wochenende nachts vor der CSU-Zentrale mit Kunstblut und Farbe den "Tatort" eines fiktiven Massakers nachgestaltet, verbunden mit der Anschuldigung, von Asylbewerbern Getötete seien "Merkels Tote".


12.10.2018
EU
NWO
Epochtimes: Juncker will Orban aus der Europäischen Volkspartei werfen: „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker plädiert für einen Ausschluss des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban aus der Europäischen Volkspartei (EVP). „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“, sagte Juncker der französischen Zeitung „Le Monde“ (Samstagausgabe).

Er halte viele Äußerungen von Orban für unvereinbar mit den „christdemokratischen Werten, auf denen die EVP fußt“, sagte Juncker.

Orbans Partei Fidesz gehört wie CDU und CSU der konservativen EVP-Fraktion an, der größten Parteiengruppe im Europaparlament. Europas Christdemokraten sind über die Frage gespalten, ob die Fidesz der Fraktion auch noch nach der Europawahl im kommenden Mai angehören soll.


12.10.2018
Asyl
NWO
Deutsch.RT: UNO-Migrationspakt – eine Frage der Perspektive

Die Zahl der Migranten stieg in den letzten 18 Jahren von 173 Millionen auf heute 258 Millionen Menschen. Alle politischen Lager sind sich demnach zumindest hierin einig: Migration und Flucht sind zu enormen internationalen Herausforderungen angewachsen.

Der erste Schritt zu einem weltweiten Lösungsansatz soll durch den sogenannten UNO-Migrationspakt gemacht werden. Schon im Dezember wird der "Globale Pakt über Sichere, Geregelte und Planmäßige Migration" von allen UNO-Staaten unterschrieben. Einige wenige Länder sträuben sich vehement dagegen und vermuten hinter diesem "Regelwerk" ein trojanisches Pferd, das zu einem später rechtlich bindenden Verlust von Souveränität führt.


12.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Journalistin Vanessa Beeley: "Von Israel evakuierte Weißhelme zu 50 Prozent Terroristen" (Video)

Die Journalistin Vanessa Beeley hat eine der Zentralen der syrischen Weißhelme besucht und sich mit Mitgliedern der Gruppierung unterhalten. Sorgen macht den selbsternannten Rettern vor allem die ausbleibende Finanzierung aus dem Westen.

Eine Zusammenarbeit mit Terroristen wies die besuchte Gruppe, deren Zentrale in einem Komplex der Nusra Front liegt, zurück. Bei anderen Weißhelmen in Syrien sei dies jedoch wahrscheinlich. Bei den von Israel evakuierten Weißhelmen soll es sich zudem bei bis zu 50 Prozent um Terroristen handeln.


12.10.2018
NWO
Asyl
Epochtimes: EU-Kommission fordert Ende der Grenzkontrollen im Schengenraum

Die EU-Kommission hat Deutschland und andere Länder des Schengenraums aufgefordert, die Grenzkontrollen an ihren Binnengrenzen aufzuheben.

„Es ist der Moment, dies zu beenden“, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Freitag beim Treffen der europäischen Innenminister in Luxemburg. „Wir können in der Zukunft nicht so weitermachen“. Die Reisefreiheit im Schengenraum sei „eines der greifbarsten Beispiele (…) der europäischen Integration“. Europa dürfe nicht in die Vergangenheit mit „geschlossenen Grenzen“ zurückkehren.

Im Schengenraum aus 26 Staaten ist normalerweise Reisen und Gütertransport ohne Grenzkontrollen möglich. Derzeit haben sechs Länder Kontrollen. Neben Deutschland sind dies Dänemark, Frankreich, Norwegen, Österreich und Schweden. Österreich und Frankreich haben bereits angekündigt, die Kontrollen bis ins kommende Jahr hinein zu verlängern. Deutschland hat seit 2015 Kontrollen zu Österreich und muss sich in Kürze zur möglichen Verlängerung erklären.


12.10.2018
Überwachung
Epochtimes: Grüne und Linke warnen vor Einsatz automatischer Gesichtserkennung

Innenminister Horst Seehofer (CSU) wertet die Tests als Erfolg. "Die Systeme haben sich in beeindruckender Weise bewährt, so dass eine breite Einführung möglich ist", erklärte er in Berlin.

Grüne und Linke warnen nach der Auswertung eines Pilotprojekts am Berliner Bahnhof Südkreuz vor dem Einsatz automatischer Gesichtserkennungssysteme durch die Polizei. Das Projekt zur sogenannten „intelligenten Videoüberwachung“ samt biometrischer Gesichtserkennung sei in vielerlei Hinsicht fragwürdig, erklärte Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz am Freitag in Berlin. Deren Anwendung stehe für ein „ausuferndes autoritäres Staatsverständnis“.

Notz äußerte die Befürchtung, dass durch solche Systeme die Anonymität im öffentlichen Raum abgeschafft werde. Auch würden „die nach wie vor hohen Fehlerraten dazu führen, dass jeden Tag eine Vielzahl unbescholtener Bürger fälschlicherweise in Verdacht gerät“.


12.10.2018
Asyl
Epochtimes: Vor Gericht in Dresden: „Ich will Respekt“ – Tunesier rempelte Polizeibeamte vor Rewe-Markt an und rastet aus

Als die beiden Polizisten aus dem Rewe-Markt kamen, sie hatten sich etwas zu Essen gekauft, wurden sie unvermittelt angerempelt. "Ich will Respekt", tönte ihnen der Tunesier entgegen.

Er war gerade erst wegen Körperverletzung und Widerstand zu einer Bewährungsstrafe von sieben Monaten verurteilt worden, schon stand der 32-Jährige, wieder vor Gericht, ganze elf Tage später.

„Ich bin Opfer“, soll er sich am Montag vor Gericht in Dresden beschwert haben, wie „Tag24“ berichtet.

Mohamed L., abgelehnter Asylbewerber aus Tunesien, traf im Mai diesen Jahres auf zwei Polizisten, die sich kurz zuvor im Rewe-Markt etwas zu Essen gekauft hatten.

Er kam direkt auf mich zu und rempelte mich an.“

(Polizeibeamter, 52)


12.10.2018
Asyl
na danke
Die Unbestechlichen: Weiße und speziell weiße Deutsche sind akut vom Aussterben bedroht

Die Gewerkschaft der Polizei, Sektion Oberbayern Süd, hat laut mehreren News-Seiten zufolge folgenden Text auf Facebook gepostet: „‚Die Kapitulation unseres Rechtsstaats‘ … irgendwie hat man mittlerweile das Gefühl, dass in Deutschland jeder machen kann, was er will – bis auf die Deutschen. Ach ja, wir haben ja eine besondere geschichtliche Verantwortung. Wie würde wohl in anderen Ländern reagiert werden, wenn sich Deutsche auf der Straße versammeln und die Sicherheitskräfte bedrohen? Es wird Zeit, aktiv zu handeln und nicht mehr nur aktiv zu reden.“ Anlass für diesen Kommentar war ein Artikel im Fokus: „Seehofer wirft Merkel ‚Kapitulation des Rechtsstaats‘ vor“. Der Kommentar der Polizeigewerkschaft macht deutlich, was man auch anhand von Gerichtsurteilen schon lange beobachten kann: Die Rechtsprechung in Deutschland scheint zweigeteilt. Es gibt auffällig oft Rechtsprechungen, in denen (Noch)Nichtdeutsche besonders milde bestraft werden. Nicht nur an geringere Strafen für neuere Mitbürger, sondern auch an ein inoffizielles Regiment arabischer Clans in ganzen Stadtvierteln muss man sich offensichtlich gewöhnen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass so manche regionale Polizeigewerkschaft rot sieht.

12.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Auswandern: Mehr als die Hälfte der Deutschen will weg – wenn sie könnte

55 Prozent einer Befragung gaben an, sie würden gerne Deutschland verlassen. Ein Großteil davon würde dem Land gerne für immer den Rücken kehren. Sie hoffen auf eine politisch stabilere Lage und ein besseres Einkommen im Ausland.

Die Deutschen haben von Merkel, ihrem politischen Zick-Zack-Kurs und der völlig falschen politischen Entscheidungen der jetzigen Bundesregierung die Nase gestrichen voll. In einer Umfrage nach Auswanderungsgedanken und -wünschen befragt, gab mehr als die Hälfte der Befragten an, dass sie Deutschland gerne den Rücken kehren möchten. Wenn schon nicht für immer (dieser Wunsch steht vor allem bei den älteren Befragten im Vordergrund), dann zumindest für mehrere Jahre. Die angeführten Gründe für diese Aussagen sind eine beidhändige Ohrfeige für Merkel und ihre Gesellen.


12.10.2018
Demokratur
Die Unbestechlichen: Das hässliche Gesicht der staatlich geförderten Antifa: „Sie wollen Menschen brennen sehen“

Es kommt selten vor, dass Videos der sogenannten „Antifa“ auf Videoplattformen gelöscht werden. Aber das war selbst „Vimeo“ zu viel. Linksextreme rühmten sich mit einer im Vergleich zu Molotow-Cocktail Angriffen und Attentaten mit Pflastersteinen auf Polizisten vergleichsweise harmlosen Straftat.

Man will der AfD München rund 5.000 Flyer entwendet haben und entzündet diese feierlich vor laufender Kamera. Die Musik zur Untermalung neben den üblichen Gewaltaufrufen auf „Indymedia“ lassen aber keinen Zweifel daran, dass die „Aktivisten“ am liebsten Menschen brennen sehen würden.

Dass Linksextreme auf Menschenleben keine Rücksicht nehmen, ist seit Gründung der RAF kein Geheimnis. Ebensowenig ein Geheimnis ist, dass staatliche Institutionen im harten Kern von Terrororganisationen meist ihre Finger im Spiel haben und die sogenannte Antifa durch alle Altparteien gefördert wird. Wer am Sonntag sein Kreuzchen bei der CSU macht, muss sich deshalb nicht wundern, wenn es ihm so ergeht, wie einem Ehepaar in der Rigaer Straße in Berlin.


12.10.2018
Asyl
Dänemark
Die Unbestechlichen: Dänemarks brutales Asylgesetz: Bleiberecht für keinen, Abschiebezentren in „unattraktiven Ländern“

Dänemark hat nur 5,5 Millionen Dänen. Ein kleines, freundliches, geduldiges, friedliches Volk. Eigentlich. Aber die Dänen haben genug von den Folgen, die ihre Freundlichkeit gegenüber Asylsuchenden ihnen eingebracht haben. Daher musste auch der Regierungschef Lars Løkke Rasmussen von der Linkspartei (Venstre) das Ruder gewaltig herumreißen und koaliert in der Sache mit der nationalkonservativen Dänischen Volkspartei (DF). Natürlich verlangt die DF ihrerseits, dass auch ihre Programmpunkte umgesetzt werden. Dabei geht es DF-Frontmann Kristian Thule Dahl und seinen Mannen zwar auch um Fragen der Altersversorgung und Rentenanpassung, aber in erster Linie um öffentliche Sicherheit und Asylpolitik. Und für Herrn Konseilspræsident Rasmussen ist das gar nicht unangenehm, kann er doch bei den harten Disputen um die Verschärfung der Regeln für Ausländern in der eigenen, linken Fraktion recht gut den kernigen, drahtigen und durchsetzungsstarken Herrn Dahl vorschicken. Die einst – wie die AfD – geächtete Nationalpartei ist nun der beste Verbündete der dänischen Partei „die Linke“ (Venstre) geworden.

12.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Hannover: Türke prügelt 40-jährigen Passanten einfach tot

Ein 40-Jähriger ist in Hannover von einem Türken totgeschlagen worden. Weil der orientalische Radfahrer dem Fußgänger ausweichen musste, geriet er derart in Rage, dass er den Passanten ins Koma prügelte. Nun ist der Mann im Krankenhaus verstorben.

von Günther Strauß

Als Radfahrer hat man es nicht immer leicht. In der Hektik des Alltags oder in ihr Smartphone vertieft, achten nicht immer alle Fußgänger auf andere Verkehrsteilnehmer. Da kann es schon einmal zu brenzligen Situationen kommen, wenn man als Radfahrer einem unaufmerksamen Fußgänger ausweichen muss. So geschehen in Hannover.


12.10.2018
Lügen
NWO
Anonymousnews: Reiches Deutschland? IWF listet Deutschland bei Netto-Vermögen noch hinter Uganda

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose für Deutschland deutlich gesenkt. Die deutsche Wirtschaft werde im laufenden und im kommenden Jahr um 1,9 Prozent wachsen. Das sind 0,8 Prozentpunkte weniger als noch im April prognostiziert, berichtete die Nachrichtenagentur dpa.

„Die Vorhersage war überoptimistisch“, sagte der scheidende IWF-Chefvolkswirt Maurice Obstfeld bei der Vorstellung des Weltwirtschaftsberichts im indonesischen Nusa Dua. Weltweit werde die Wirtschaft in den beiden Jahren um 3,7 Prozent wachsen. Der Währungsfonds forderte die Bundesregierung erneut auf, vor allem mehr in die Infrastruktur zu investieren, um den hohen Handelsüberschuß auszubalancieren.


12.10.2018
NWO
Anonymousnews: „Hängt die Weißen!“ – Schwarzer Rapper demonstriert seinen Rassenhass in Musikvideo

Ein bisher unbekannter schwarzer Rapper aus Frankreich hat sich durch ein Musikvideo, indem er Gewalt gegen Weiße glorifiziert in das Licht der Öffentlichkeit katapultiert. Das Lied des Rappers Nick Conrad trägt den Titel „Hängt die Weißen“ (Penez les Blancs) und in dem dazugehörigen Video foltern und töten der Rapper und ein weiterer Schwarzer einen Weißen.

Beiden verschleppen in dem Video einen scheinbar zufälligen Mann auf der Straße in ein verlassenes Parkhaus. Dort geben sie ihm Chance zur Flucht und sagen, dass er so schnell wie die Schwarzen rennen soll. Der Mann fügt sich dem perversen Spiel, ist aber zu langsam, weshalb Conrad ihn in den Rücken schießt. Anschließend spielt Conrad eine bekannte Szene aus dem Film American History X nach, indem er sein Opfer auf einen Bordstein beißen lässt und auf dessen Kopf tritt. Zum Schluss wird der Mann erhängt, während Conrad zusammen mit Anderen vor dessen leblosen Körper singt und tanzt. Die Texte stehend dabei den Bildern in nichts nach. Conrad singt sinngemäß unter anderem: „Ich gehe in Krippen und töte weiße Babys, während ihre Eltern erhängt werden, um schwarze Kinder in jedem Alter zu unterhalten“.


12.10.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Die Arktis wird grün und das ist ein Problem

Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte sich die Größe der Pflanzen verdoppeln: Die neuste Entwicklung in der Arktis klingt friedlich, doch sie könnte verheerende Folgen haben. Stellen Sie sich einmal ihren Garten vor, wenn alle Pflanzen plötzlich doppelt so groß wären.

Insgesamt 180 Forscher waren an der Auswertung der Daten aus über 30 Jahren Arktisforschung beteiligt. Was sie herausgefunden haben klingt friedlich, könnte aber dennoch verheerende Auswirkungen auf das Leben von Menschen und Tieren auf der ganzen Welt haben: Die Arktis wird immer grüner.

Kernaussage der Studie ist, dass das Grün der Arktis üppiger wird und sich immer größere Pflanzen in den hohen Norden trauen. Allerdings natürlich nicht gleich Palmen. Die Arktis ist ein schwieriger Ort zum Leben, egal ob man eine Pflanze oder ein Tier ist.


12.10.2018
Lügen
AfD
Epochtimes: 13 Bundesländer liefern belastendes Material zur AfD

Die Landesämter haben umfangreiche Informationen über mögliche verfassungsfeindliche Tendenzen in der AfD an das Bundesamt für Verfassungsschutz geschickt.

Alle bis auf drei Ämter legten entsprechende Dossiers vor, unter anderem verzichtete Sachsen, wie der „Spiegel“ berichtet. Die meisten Länder lieferten Berichte mit zweistelliger Seitenzahl, einzelne weit über hundert Seiten.

Bis Jahresende soll entschieden werden, ob die Partei ganz, in Teilen oder gar nicht beobachtet wird, sagte der Vizechef des Bundesamtes für Verfassungschutz, Thomas Haldenwang, im Innenausschuss des Bundestags. „Die AfD entwickelt sich in Richtung Rechtsextremismus“, sagte der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU).


12.10.2018
Zensur
Facebook
Epochtimes: Facebook schaltet hunderte Nutzerkonten und Seiten ab

Die Internetplattform Facebook hat nach eigenen Angaben im „Kampf gegen Spam und fingierte Diskussionsforen“ 251 Nutzerkonten und 559 Seiten abgeschaltet.

Wie Nathaniel Gleicher, Facebook-Chef für Cybersicherheit, und der Produktverantwortliche Oscar Rodriguez am Donnerstag mitteilten, verstießen die jetzt geschlossenen Seiten und Konten ständig gegen die Bestimmungen zum Schutz vor unerwünschten Nachrichten.

Vielfach wurden demnach falsche oder mehrere Konten dazu genutzt, enorme Mengen von Online-Inhalten über ein Netzwerk von Gruppen und Facebookseiten zu posten, um den Internetverkehr auf ihre Websites zu lenken.


12.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Schon wieder: Überfremdungsfetischisten verhindern Abschiebung eines kriminellen Straftäters

Auf dem Flughafen London- Heathrow spielten sich in einem Flieger Richtung Türkei tumultartigen Szenen ab, als ein mutmaßlicher Somalier versuchte, seine Abschiebung durch hysterisches Geschrei zu verhindern. Sofort sprangen ihm diverse Gutmenschen zur Seite, die die Beamten lautstark aufforderten, den Mann freizulassen. Die Polizei-Begleiter des Kriminellen knickten wie erwartet ein und geleiteten den verurteilten Straftäter unter dem Applaus und Gejubel der Passagiere wieder aus dem Flugzeug.

„Bringt den Mann wieder raus“, „Er sagt, er wird von seiner Familie getrennt“, „Der Mann soll nach Mogadischu gebracht werden, da wird er sofort umgebracht“ – die Aufregung unter den gutmenschlichen Passagieren kannte keine Grenzen, als die unaufhörlichen Schreie des „armen Flüchtlings“ ertönten. Die vier Beamten, die ihn außer Landes bringen sollten, hatten alle Hände voll mit dem sich wehrenden Mann zu tun und versuchten immer wieder, den Passagieren die Situation zu erklären.


12.10.2018
Asyl
London
Anonymousnews: Mord-Rekord: London übertrifft dank Zuwanderung die Mordrate von New York City

Die britische Metropole hat bereits im September die Schwelle zum hundertsten Mordfall überschritten. Die Zahl der Gewaltverbrechen ist drastisch angestiegen. Ein Warnsignal für europäische Großstädte.

Neueste Zahlen belegen ein Zehnjahreshoch der tödlichen Gewaltverbrechen in Großbritannien. In diesem Jahr übertrifft London erstmals die Mordrate von New York City. Sogar die mörderischen Terrorattacken von der London Bridge, Westminister und Manchester ausgenommen, lässt sich ein 12-prozentiger Anstieg der Mordrate feststellen.


12.10.2018
Erderwärmung
Diesel
Anonymousnews: Schlechte Luft, Hysterie und Enteignungen: An der Diesel-Debatte stinkt einfach alles

Die Bundesregierung möchte mit ihrem sogenannten Dieselpaket Fahrverbote vermeiden. Doch die von ihr vorgeschlagenen Maßnahmen sind weitgehend untauglich. Dabei gibt es gute Gründe zur Annahme, dass das eigentliche Problem nicht der Diesel ist.

von Andreas Richter

Kein vernünftiger Mensch freut sich über schlechte Luft in den Städten. Die gute Nachricht ist: Die Luft in den deutschen Städten ist den letzten 20 Jahren immer besser geworden. Und dieser Trend wird sich fortsetzen. Die schlechte Nachricht: In einigen deutschen Städten wird der seit 2010 EU-weit geltende Grenzwert für Stickoxide überschritten.


12.10.2018
Lügen
Epochtimes: Bye bye Deutschland: Zahl der Auswanderungswilligen nimmt zu

Deutschland brauche dringend Fachkräftezuwanderung aus dem Ausland, schallt es aus fast aller Munde. In der politischen Diskussion wird jedoch völlig außen vor gelassen, wie man das Land für seine eigenen Fachkräfte attraktiver machen könnte, damit diese nicht in Scharen auswanderten.

Die Groko hat ein Fachkräftezuwanderungsgesetz beschlossen und daran ist kaum mehr zu rütteln. Mit dem Gesetz soll der Zuzug ausländischer Arbeitskräfte (von außerhalb der EU) erleichtert werden. Kritiker sagen, Asyl und Einwanderung würden damit bis zur Unkenntlichkeit vermischt werden.

In Gang gebracht wurde das Gesetz durch im Vorfeld immer lauter werdende Debatten darüber, dass Deutschland eine überalternde Gesellschaft sei, die dringend Fachkräfte von außen benötige. Allerdings schien niemand daran Interesse zu haben, zu erörtern, wie man Deutschland für die hiesigen Fachkräfte attraktiver machen könnte, damit diese nicht in Scharen auswanderten.


12.10.2018
Erderwärmung
Diesel
NWO
Epochtimes: Wie grüne Politik unsinnige Dieselfahrverbote bewusst herbeiführt

In Deutschland werden Vorschriften erlassen, die beweisen, wie wenig Ahnung grüne Ökodiktatoren von Physik haben. Eine Analyse von Peter Haisenko

Deutschland wird nicht mehr regiert, es wird verwaltet. So sind es auch Verwaltungsgerichte, die Maßnahmen durchsetzen, die viele Wählerstimmen kosten könnten, weil sie unsinnig sind, aber dennoch politisch gewollt. Letztlich ist es aber doch die Politik, die die Gesetze geschaffen hat, aufgrund derer die Gerichte entscheiden.

Für Stickstoffdioxid galt bis 2010 ein europaweiter Stundengrenzwert von 200 Mikrogramm/Kubikmeter für Außenluft, der nicht öfter als 18 Mal/Jahr überschritten werden durfte. Nachdem diese Stickoxide seit 1990 konstant zurückgegangen sind, auf weniger als die Hälfte, gab es nach 2004 praktisch keine Überschreitung dieses Grenzwerts mehr. Das Ziel war erreicht und die Kommission hätte ihre Arbeit einstellen können. Wie wir heute sehen können, ging es aber gar nicht so sehr um reine Luft, sondern um grüne “Ökodiktatur”. So hat man 2008 mit der EU-Richtlinie 2008/50/EG den Grenzwert neu festgelegt auf 40 Mikrogramm/Kubikmeter, gültig ab 2010. Wie schon für den alten Grenzwert ist man auch für den neuen jegliche wissenschaftliche Begründung schuldig geblieben.


12.10.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Grüne verschärfen ihre Klimaschutzziele

Nach dem jüngsten Bericht des Weltklimarates verschärfen die Grünen die Klimaschutzziele ihrer Partei deutlich. Sie fordern, unverzüglich mindestens die 20 dreckigsten Kohlekraftwerksblöcke vom Netz zu nehmen.

Nach dem jüngsten Bericht des Weltklimarates verschärfen die Grünen die Klimaschutzziele ihrer Partei deutlich. „So lange die Kohlekraftwerke in Deutschland weiter ungehindert Klimagifte ausstoßen, werden wir unser Klimaziel für 2020 verfehlen. Deshalb müssen unverzüglich mindestens die 20 dreckigsten Kohlekraftwerksblöcke vom Netz genommen werden und damit 70 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden“, zitierten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) am Freitag aus einem Positionspapier von Parteichefin Annalena Baerbock und Fraktionsvize Oliver Krischer.

12.10.2018
Monsanto
Deutsch.RT: Russische Expansionsgelüste: Gentechnikfreier Agrarsektor soll globalen Lebensmittelmarkt erobern

Die russische Agrarproduktion ist in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent gestiegen, so Präsident Wladimir Putin. Er forderte die russischen Produzenten von Agrarerzeugnissen auf, ihre Präsenz auf den in- und ausländischen Märkten kontinuierlich auszubauen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat erklärt, dass die Produktion von landwirtschaftlichen Erzeugnissen in Russland innerhalb der letzten fünf Jahre um 20 Prozent gestiegen ist. Er bezeichnete dieses Wachstum als einen "echten Durchbruch" und sagte, dass "es notwendig ist, konsequent daran zu arbeiten, die Präsenz russischer Produzenten auf dem Inlandsmarkt zu verbreitern und die ausländischen [Märkte] zu erkunden".


12.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Erstmals Manöver mit NATO-Kampfjets in der Ukraine: Bekämpfung des S-300-Systems als Übungsziel

Das Luftwaffenmanöver "Clear Sky 2018" ist das erste, bei dem NATO-Einheiten mit ukrainischen Truppen trainieren. Die Übung läuft bis zum 19. Oktober und findet in der Westukraine statt. Offizielles Ziel der Übungen ist die Verteidigung des ukrainischen Luftraums.

Mit "Clear Sky 2018" startet das erste Manöver auf ukrainischem Boden, bei dem NATO-Truppen zusammen mit einheimischen Kräften trainieren. Beteiligt sind neben der Ukraine Belgien, Großbritannien, Estland, die Niederlande, Polen, Rumänien und die USA. Dänemark ist als einziges Nicht-NATO-Land ebenfalls vertreten. Rund 950 Soldaten sind an der Übung beteiligt. Trotz der überwiegenden Beteiligung von Mitgliedern handelt es sich offiziell nicht um eine NATO-Übung.


12.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Außenminister Pompeo: Wir wollen, dass der gesamte Nahe Osten wie Israel aussieht

US-Außenminister Mike Pompeo sagte gestern, dass "Israel alles ist, was wir wollen, wie der gesamte Nahe Osten aussehen" solle. Außerdem seien die Beziehungen zwischen den USA und Israel "stärker denn je", berichtet das Nachrichtenportal Middle East Monitor.

Bei einer Preisverleihung des Jewish Institute for National Security of America in Washington DC begrüßte der US-Außenminister Mike Pompeo Israel als "demokratisches und wohlhabendes" Land im Nahen Osten. Er fügte hinzu, dass sich Israel "Frieden wünscht. Es ist ein Zuhause der freien Presse und eine florierende Wirtschaft", zitiert das israelische Nachrichtenportal Arutz Sheva.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.10.2018
Lügen
Grins
Deutsch.RT: Jetzt wird's richtig gaga: Gauland soll beim Tagesspiegel und nicht bei Hitler abgeschrieben haben

Erst hieß es, Alexander Gauland habe für seinen Gastartikel in der FAZ bei Hitler geklaut. Nun soll er sich vielmehr beim Tagesspiegel bedient haben. Bedeutet das nun wiederum, dass der Tagesspiegel bei Hitler gemopst hat? RT Deutsch versucht, das Knäuel zu entwirren.

von Timo Kirez

Wussten Sie, dass der vermutlich größte Dramatiker der Weltgeschichte ein Dieb war? William Shakespeare bediente sich hemmungslos bei anderen Autoren. Sein vielleicht berühmtestes Drama "Hamlet" geht auf den dänischen Geschichtsschreiber Saxo Grammaticus (1140-1220) zurück. Shakespeare "inspirierte" sich aus der in den "Gesta Danorum" berichteten Sage von Amletus, als er die Tragödie "Hamlet" schrieb. Als wahrscheinlich gilt, dass ihm die Geschichte auch durch Vorläuferstücke des britischen Dramatikers Thomas Kyd und des Franzosen François de Belleforest bekannt war.


11.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Klage gegen Ex-Filmmogul Weinstein teilweise aufgehoben

Der wegen Vergewaltigung angeklagte Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein hat in seinem bevorstehenden Strafprozess einen Teilerfolg errungen. Die Staatsanwaltschaft ließ am Donnerstag einen der sechs Anklagepunkte gegen den 66-Jährigen fallen. Dabei geht es um Vorwürfe der früheren Schauspielerin Lucia Evans.

Die Klage auf Grundlage der Vorwürfe von zwei weiteren Frauen hat aber weiterhin bestand. "Kurz gesagt fahren wir mit voller Kraft voraus", sagte Staatsanwältin Joan Illuzzi bei der Gerichtsanhörung am Donnerstag.


11.10.2018
GEZ
Journalistenwatch: Staatssender wollen klagen: Bezahlen ja – Weiterleiten bei Strafe verboten

Mainz/Hamburg – Sie halten gerne die Hand auf, die gleichgeschalteten, verschwenderischen, mit Kopfgeldsteuer und Zwangsgebühren GEZ finanzierten staatlichen Propagandasender ZDF und ARD. Aber wehe, wer ihren bereits teuer bezahlten Medienmist weiterleitet oder verwertet. Dem droht eine Klage. Laut Yahoo-Nachrichten prüfen nun Merkels Hofberichterstatter eine Klage gegen die AfD, weil diese zu Demonstrationszwecken ihre oftmals eigenen Auftritte im Netz geteilt hat. Wie Medienadvokat Thomas Hoeren T-online mitteilte, wäre dies ein „eindeutiger Verstoß gegen das Vervielfältigungsrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe aus dem Urheberrecht“.

Weiterhin gab ein Sprecher der beiden Rundfunkanstalten gegenüber „T-Online“ bekannt, geben die GEZ-Staatsender „grundsätzlich kein Material an Interessengruppen, Verbände oder Parteien ab, sofern damit ein Veröffentlichungsinteresse verbunden ist“.


11.10.2018
Lügen
Linksdreher
Journalistenwatch: AfD-Meldestelle: Die doppelte Moral linker Denunzianten

Frankfurt – Der Wirbel um die AfD-Meldestelle für politisch einseitige Propaganda in Schulen reißt nicht ab. Der gesamte Blätterwald ist in Aufruhr. Selbst RT-Deutsch, sonst eher zurückhaltend, nennt den Vorschlag der AFD, Lehrer, die grob gegen das Neutralitätsgebot verstoßen, einer Hotline zu melden einen „Online-Pranger“ und hat ihren entsprechenden Artikel mit dem Titel „Wie aus Zeiten der Nazidiktatur“ überschrieben.  

Ähnlich äußert sich neben Zeitungen der Funke Medien-Gruppe auch die Frankfurter Rundschau, spricht von einer „Denunziations-Hotline“, und beklagt besonders, dass angeblich auch anonyme Meldungen akzeptiert werden:

„Dass hier der Willkür Tür und Tor geöffnet ist, scheint die Partei einkalkuliert zu haben, bietet dieses Portal doch immerhin jedem Schüler die Möglichkeit, es einem verhassten Pädagogen einmal so richtig zu zeigen.“


11.10.2018
Asyl
NWO
Epochtimes: Kanzlerin Merkel will Organisiation für Migration unterstützen – diese kontrolliert Umsetzung des UN-Migrationspaktes
Bundeskanzlerin Merkel: Wie kann "Deutschland weiter die Internationale Organisation für Migration unterstützen"? Die Umsetzung des UN-MIgrationspaktes soll von der IOM verwaltet werden.

11.10.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Linksextremisten drohen Zeugen einer Gewalttat: „Wir wissen wo ihr wohnt, wenn ihr mit der Polizei redet“

Die "Rigaer Str. 94", ein linksautonomes Wohnprojekt in Berlin-Friedrichshain, ist das Symbol der Berliner Linksextremisten-Szene. In ihrem Umfeld werden regelmäßig Autos in Brand gesteckt und Polizeikräfte mit Pflastersteinen beworfen. Dort wird gezielt Druck auf Nachbarn ausgeübt.
„Die Rigaer ist und bleibt ein rechtsfreier Raum.“ bekam das Ehepaar Katharina und Tom K., von einem Polizisten vor Jahren gesagt. Nun, nachdem das Ehepaar in einem Strafprozess gegen Marek M. (42) einen Bewohner des Vorderhauses der Rigaer Str. 94 aussagten, bekamen sie zu spüren, was der Polizist andeutete. Das Haus in der Rigaer Str. 94 in Berlin-Friedrichshain ist seit vielen Jahren von Linksautonomen besetzt. Nach der Aussage vor Gericht, wurde das Ehepaar Zielscheibe von Beschimpfungen, sie wurden bedroht und es wurden im Internet ihre Namen und ihre Adresse bekanntgegeben, berichtet die „B.Z.“

11.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Kap. 3: Der Kommunismus braucht einen Feind – wenn es keinen gibt, muss einer erfunden werden

Kein Schulbuchwissen: Ende 2007 enthüllte “Der Spiegel” ein 90 Jahre altes Geheimnis. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. verstand, dass Lenin eine Katastrophe über sein Heimatland bringen konnte – und so erlaubte er Lenin, aus der Schweiz zurück nach Russland zu reisen. Kaiser Wilhelm II. gab Lenin auch Geld und Waffen. Bis zum Ende des Jahres 1917 hatte Lenin 2,6 Millionen Mark von Deutschland erhalten...

Einleitung

1. Die brutalen Fundamente der kommunistischen Herrschaft
a. Der Aufstieg der sowjetischen Kommunisten
b. Die Kommunistische Partei Chinas ergreift die Macht
2. Massenmord an der Arbeiterklasse
a. Unterdrückung der sowjetischen Arbeiter und Bauern
b. Die KP Chinas folgt dem sowjetischen Modell
3. Die Brutalität der Kommunistischen Partei
a. Gräueltaten des sowjetischen Kommunismus

11.10.2018
Rechtsstaat
Danisch: Die „Deutsche Umwelthilfe”

Wir haben hier denselben Effekt, den wir auch schon beim Bundesverfassungsgericht und in anderen Gerichten beobachten konnten: Es wird durch die Rechtsprechung

  • Politik betrieben,
  • die durch die Dauerhaftigkeit von Gerichtsurteilen demokratisch nicht mehr anzugreifen und zu ändern ist,
  • die nicht mehr demokratischen Prinzipien und Mehrheiten entspricht, sondern zwischen Kläger und Richter beliebig ausgekaspert ist
  • die direkt verfassungswidrig ist, weil sie die Zuständigkeit zwischen Bund, Ländern, Kommunen bricht, wenn ein Bundesministerium die Städte verklagt.

Dazu kommt, dass – und das habe ich ja für das Bundesverfassungsgericht ausführlich gezeigt, wurde mir aber von einem Politiker für Berlin ebenso gesagt – dass die Parteien nur noch ihre Ideologiekrieger in die Gerichte drücken, es auf Recht und Gewaltenteilung nicht mehr ankommt.


11.10.2018
Asyl
pi-news: Asyltourismus in alle Richtungen …
Abschiebe-Versagen auch bei 9/11-Massenmörder Mounir al-Motassadeq?


Von JOHANNES DANIELS | Am kommenden Montag sollte Mounir al-Motassadeq (44), aus der Hamburger JVA freigelassen und sofort in sein Heimatland Marokko ausgeflogen werden. Jetzt droht die Abschiebung allerdings zu platzen.

Der verurteilte Massenmörder Al-Motassadeq gehörte zum engen Kreis der „Hamburger Terrorzelle“ um Mohammed Atta, der mit einem American-Airlines-Linienflugzeug ins New Yorker World Trade Center flog.

Das Hanseatische Oberlandesgericht bestätigte 2007 das ursprüngliche Urteil wegen Beihilfe zum Mord in 246 Fällen und setzte das Strafmaß auf 15 Jahre Haft fest. Zuvor war Al-Motassadeq aufgrund einer „Haftverschonung“ der hanseatischen Justiz auf freiem Fuß mit Meldeauflagen. Das deutsche Sozialsystem war schätzungsweise stärker als sein Fluchtverlangen zu seiner Familie im mondänen Marrakesh-Mamounia!


11.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: AfD: Neutrale Schule – Linke Denunzianten warnen vor der Denunziation

Es ist weder Geheimnis noch Wunder – und wurde auch von vielen Schülern in ganz Deutschland bereits bestätigt: Es gibt Lehrer, die ihren Bildungsauftrag als Indoktrinationsauftrag mißverstehen, und im Schulunterricht über die AfD herziehen wie anno dazumal Senator Joe McCarthy über die Kommunisten. Besonders geifrige Exemplare der Pädagogenzunft sollen dabei sogar die „F*ck AFD“- T-Shirts vollgesabbert haben, welche sie zur Untermalung ihrer Hasstiraden trugen. Das geht natürlich nicht. Leichtferig besudelte T-Shirts müssen unnötigerweise gewaschen werden und belasten die Umwelt mit vermeidbaren Waschmittelrückständen. 

Weil das nicht geht, und weil viel Feind auch viel Ehr´bedeutet, will die AfD deshalb in mehreren Bundesländern das ehrenhafte Projekt „Neutrale Schule“ starten. Dabei handelt es sich um Webseiten der AfD, die eigens dafür eingerichtet werden sollen, demokratiegefährdende Sudelausfälle von Lehrern zu dokumentieren. In Hamburg gibt es das schon. Schüler und Eltern sollen auf diesen Seiten berichten, wenn in der Schule irgendwo der antidemokratische Hetzbär in Lehrergestalt steppt. Ein löbliches Projekt zur Bewahrung von Anstand und Demokratie also. Zur Rettung der Umwelt sowieso.


11.10.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Wie tot ist hirntot?

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat angeregt, bei der Organspende von der Zustimmungserklärung zur Widerspruchserklärung zu wechseln, da zu wenig Organe gespendet werden. Bischof Huber nannte dies in einer Talk-Show eine Organbereitstellungspflicht auch in Deutschland. Eine kritische Mail von Gerhard Schmid. 

Einige Mitglieder des Deutschen Ethikrats haben bereits 2015 in einer Stellungnahme zur Organspende die Position vertreten: „Der Hirntod ist keine hinreichende Bedingung für den Tod des Menschen.“ Anna Bergmann von der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder hat in einem Artikel von FOCUS 39/2018 unter der Überschrift „Wie tot ist hirntot“ geschrieben: „Der Körper eines Menschen, dessen Organe entnommen werden sollen, lebt noch…Der Direktor des Harvard Center for Bioethics, Robert Truog, und der Bioethiker Franklin Miller von den National Institutes of Health, sprechen offen aus, was jede Werbung um Organspende zu verschweigen versucht: Die Hirntoddefinition sei biologisch nicht mehr aufrechtzuerhalten, auch wenn sie derzeit die rechtliche Voraussetzung für die Organgewinnung bildet…Der Tod wird auf ein einziges Organ, das Gehirn, fixiert und das Sterben in seinem biologischen und sozialen Charakter eines Prozesses verleugnet. Das Herz von Hirntoten schlägt, ihre Lungen atmen mit technischer Hilfe, sie verdauen, scheiden aus, sie wehren Infektionen ab und werden bis zu ihrem Herztod medizinisch betreut, genährt und gepflegt.


11.10.2018
Demokratur
Danisch: Die Anerkennung der Paralleljustiz gefordert

Das ist übel:

Der WESTEN berichtet, im Strafprozess um Gruppenvergewaltigungen von Schülern haben die Verteidiger der Angeklagten der Sinti Strafrabatt gefordert, weil sie ja danach von den Sinti noch einmal bestraft würden.

Die Verurteilung durch die Sinti-Richter müsse sich, so die Verteidiger Hans Reinhardt und Gönül Üstebay, strafmildernd auf das Urteil des Essener Landgerichts auswirken. Hierzu stellten die Anwälte von Dean Martin L. am Dienstag einen Antrag.

„Eine Strafe anderer Art ist strafmildernd zu berücksichtigen. Das gilt beispielsweise auch für eine Ausländereigenschaft, bei der eine Abschiebung die Folge einer Verurteilung ist“, erklärt Reinhardt gegenüber DER WESTEN.

Sagten sie. Ob es stimmt, ist eine andere Frage.


11.10.2018
Demokratur
Totalitäres System
Danisch: Gulag 2.0?

Wat is dat denn nu?

Einige Leute schickten mir heute Links auf diesen und diesen Artikel, die mittels eines Fotos eines Artikels der Donauwörther Zeitung beschreiben, dass der Linken-Abgeordnete Tobias Himpenmacher fordere:

Die Integration muss deutlich verbessert werden. Dazu sind Sprachkurse, Ausbildung, Integrationskurse und eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig.

Abgesehen davon, dass es Unterbringung von… und nicht für … heißt, zeigen sich da deutlich stalinistische Tendenzen, es erinnert an die Richtlinie 1/76 des Ministeriums für Staatssicherheit, zumal für die Linken ja alles „Neonazis” sind, was nicht ihrer Meinung ist und sich erlaubt, eine eigene zu haben.


11.10.2018
Psychologie
Genderwahn
Danisch: Amygdalektomie: Women without fear

Mir kam schon der Gedanke, ob vielleicht gerade die Leute, die so krampfhaft gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und so weiter kämpfen, vielleicht gar nicht die Außenwelt außerhalb ihres Kopfes bekämpfen, sondern die Stimmen da oben im Kopf. Vielleicht brauchen die diese Safe Spaces und Political Correctness-Sprache, damit die Angstsirene da oben mal Ruhe gibt.

Vielleicht versuchen die da ihre eigene Psychotherapie, und die Frage, ob psychische Erkrankungen ein Soft- oder Hardwareprobleme sind, ob sie organische Erkrankungen sind, steht ja schon lange im Raum. Dass das Emotionale bei diesen Leuten die Kontrolle über das Sachliche übernommen hat, ist bekannt, und die Emotionen sind Steuerungsmethoden der Gehirnteile, die wir nicht unter Kontrolle haben (sondern umgekehrt), deshalb etwa die Angst vor Fremden.


11.10.2018
Lügen
Demokratur
Journalistenwatch: Bundesregierung und Grüne: Wer gegen Migrantengewalt demonstriert, ist ein Nazi!

Bürger aufgepasst! Wer in Zukunft auf die Straße geht, um gegen die vielen Vergewaltigungen und das Messern seitens der Migranten und Flüchtlinge demonstriert, wer sich und seine Familien verteidigen will, oder überhaupt etwas gegen diese Regierung sagt, wird in einen Topf mit den Nazis gesteckt (und auf kleiner Flamme gar gekocht). Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Die gewaltsamen Ausschreitungen in Chemnitz könnten Rechtsextremisten als Blaupause für künftige Aktionen dienen. Zu dieser Einschätzung kommt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Monika Lazar. „Die Art und Weise sowie auch das Ausmaß der Geschehnisse in Chemnitz dürfte bei Rechtsextremisten als Erfolg verbucht werden“, heißt es in dem Dokument aus dem Innenministerium, über das das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet.


11.10.2018
Asyl
Die Schwemme
Journalistenwatch: Migrationpakt: Wieviele kommen – 50 Millionen oder 100.000? Bundesregierung gibt keine Antwort

Berlin – Die Bundestagsabgeordnete der AfD, Nicole Höchst, wollte von der Bundesregierung wissen, ob diese den Globalen Pakt für Migration (Global Compact for Migration) im Dezember unterschreiben wird. Der Pakt sieht vor, dass Millionen Migranten legal nach Deutschland umgesiedelt werden, wodurch die Deutschen noch schneller zu Minderheit in eigenem Land werden. Die Antwort der Bundesregierung ist mehr als beängstigend. Mit Video.

Die Unterschrift unter den anstehenden Migrationspakt der UNO, dem  „Global Compact for Migration“, der in einem weltweit angelegten Experiment die legale Migration ermöglichen möchte, haben bereits die USA und Ungarn verweigert. Die polnische Regierung erwägt aktuell den Ausstieg aus dem völkerrechtswidrigen Abkommen, der eine Migration erzwingen will, gegen den sich die Nationalstaaten nicht mehr erwehren können sollen. Auch in Österreich und in der Schweiz steigen die Widerstände gegen das Experiment, das im Dezember in Marokko von bislang 193 Staaten unterschrieben werden soll.


11.10.2018
Lügen
Gabriel
Journalistenwatch: Die faulen Ausreden der faulen Bundestagsabgeordneten

Leben wie im Paradies: Weil der Steuerzahler die Zeche bezahlt, machen sich viele Bundestagsabgeordneten ein faules Leben, oder verdienen anderweitig dazu. Einer von diesen Halunken heißt Sigmar Gabriel, der sich jetzt herauszuwinden versucht: Der Ex-Außenminister hat Defizite bei der Wahrnehmung seines Abgeordnetenmandats eingeräumt. Seinem unfreiwilligen Ausscheiden als Außenminister sei „eine Phase der Neuorientierung“ gefolgt, die zu Terminkollisionen geführt habe, teilte Gabriel schriftlich dem ARD-Politikmagazin „Kontraste“ mit. „Dies ist natürlich auf Dauer nicht vertretbar.“

Mit Ablauf des Aufenthalts in Harvard werde er dafür Sorge tragen, dass sich seine Präsenz im Parlament erhöhe, versprach der SPD-Politiker. „Die in Ihren Fragen ausgedrückte Kritik ist berechtigt und ich werde für Abhilfe sorgen.“ Gabriel nahm nach Angaben des Magazins nur an zwölf von 40 namentlichen Abstimmungen teil.


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: Endlich bringt jemand mal was zum Thema Gender!

Ich habe mir ja ein paar Jahre lang diesen Gender-Krampf angesehen und deren Konferenzen besucht, auch Bücher gelesen.

Das ist eine Endlosschleife.

Da kommt nichts neues, die sagen immer das Gleiche. Nach den Motto: Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem an jedem Kalendertag.


11.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Babysterben in Neukölln – alles andere ist schuld, nur nicht die islamischen Verwandtenehen!

Ein Tabuthema wird angegangen. Vorsichtig und mit spitzen Fingern, denn es könnte als Kritik an der Kultur unserer Zuwanderer aufgefasst werden und wäre damit quasi automatisch Rassismus. Es geht um die Ehe unter Verwandten, „konsanguine“ Ehen in muslimischen Gesellschaften in Deutschland. Es geht um die enorm hohe Säuglings- und Kindersterblichkeit in Neukölln, einer der größten türkisch-muslimischen Gemeinden in Deutschland.

Nirgendwo sterben so viele Säuglinge, wie in Neukölln. Etwa 5,3 Promille der dort geborenen Babies überleben das erste Jahr nicht. In rein deutschen Gegenden sind es unter zwei Promille. In ganz Berlin sind es 3,1 Promille. (Update: Diese Größenordnung Promille ist genau so in der Berliner Morgenpost im zweiten Abschnitt des Artikels zu finden.) Besonders stark gefährdet seien die Kinder von Migranten, schreibt das Neuköllner Gesundheitsamt in einem Bericht. Und der Trend ist steigend in Neukölln, während er in Deutschland allgemein sinkt.


11.10.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Heiko Schrang über das Smartphone: Die Manipulation der Massen in Perfektion (+Video)

Fast täglich werden immer mehr Lügen aufgedeckt, die den Fernsehkonsumenten aufgetischt wurden. Diese Ungeheuerlichkeiten sind nur machbar, da über Jahrzehnte eine Art Gehirnwäsche über das Fernsehen vollzogen worden ist. Bei den meisten Menschen wurde aus dem Gesehenen Glauben, und aus dem Glauben wurde „Wissen“.

Dieser Effekt hat sich durch Nutzung von Smartphones und Tabletts noch potenziert.

Der Durchschnittsamerikaner hat mit 60 Jahren bereits ca. 15 Jahre seines Lebens vor dem Fernseher verbracht. Diese Zahlen sehen mittlerweile in Westeuropa ganz ähnlich aus. Wir geben dem Fernseher teilweise mehr Aufmerksamkeit als persönlichen Beziehungen in unserem Leben, die häufig nicht 15 Jahre halten. Dass fernsehen jedoch nicht gerade gesund ist, weiß inzwischen jedes Kind. Hier geht es aber nicht um gut oder schlecht, sondern darum, welche raffinierte Strategie der Massenbeeinflussung dahintersteckt. Was hat das nun mit uns zu tun, und was läuft genau in uns ab, wenn wir fernsehen?


11.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geheimnisse der Elite: Warum die “Forbes”-Rangliste der Milliardäre nicht die reichsten Familien der Welt beinhaltet (+Videos)

Rothschild, Rockefeller & Co.: Haben Sie sich jemals gefragt, wer die Konzernmedien des Mainstreams kontrolliert? Nun, es gibt nur sechs Unternehmen, die 90% von dem kontrollieren, was Sie lesen, sich ansehen und anhören.

Die Mainstream-Medien wollen auf keinen Fall, dass Sie “die Männer hinter dem Vorhang” zu Gesicht bekommen. Sie wollen nur, dass Sie in der “Programmierung” stecken bleiben, die sie Ihnen vorgeben, ohne irgendwelche Fragen zu stellen.

Hier sind Zitate, die die kontrollierten Konzernmedien perfekt zusammenfassen. Diese Zitate stammen von John Swinton, dem früheren Stabschef der New York Times von 1860-1870, und sie beziehen sich auf die Unabhängigkeit der Presse:


11.10.2018
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Keine Berufserfahrung, aber SPD-Mitglied: Autorin Juli Zeh wird Verfassungsrichterin

Die Politisierung der Justiz schreitet unaufhörlich voran. Jetzt soll die Schriftstellerin Juli Zeh Verfassungsrichterin in Brandenburg werden. Auf SPD-Ticket wird die 44-Jährige ins höchste Gericht des Bundeslandes aufrücken, obwohl sie noch nie als Richterin gearbeitet hat.

Die SPD-Fraktion habe sich einstimmig für Zeh ausgesprochen, hieß es am Abend aus der Klausur der Abgeordneten. Die Publizistin – wegen ihrer migrationsfreundlichen und linksliberalen Haltung häufig Gast in Talkshows – wird einen von drei Richterstühlen besetzen, für die die SPD das Vorschlagsrecht reklamiert.


11.10.2018
Lügen
Köthen
Journalistenwatch: Der Tod von Köthen: So wurden wir belogen

Außergewöhnlich schnell hatte Anfang September das Obduktionsergebnis vorgelegen: Der Tod des jungen Deutschen in Köthen habe nichts mit den Schlägen der Asylbewerber zu tun. Markus B. sei an Kreislaufversagen gestorben, weil er ohnehin herzkrank war. Jetzt kommt heraus: Diese Erklärung kann nicht stimmen. Denn die Staatsanwaltschaft wird gegen die beiden tatverdächtigen Afghanen nun Anklage wegen Körperverletzung mit Todesfolge erheben. Das gaben die Ermittler heute bekannt.

Noch bevor ein Trauermarsch für den Getöteten stattfinden konnte, hatten Polizei und Justiz behauptet: „Nach dem vorläufigen, mündlich übermittelten Obduktionsergebnis ist der 22-jährige Köthener einem akuten Herzversagen erlegen, das nicht im direkten kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen steht.“ Wenn es aber keinen „direkten, kausalen Zusammenhang“ gibt – warum klagt der Staatsanwalt denn jetzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge an? Schon damals hatten viele Menschen das innerhalb weniger Stunden nach der Tat vorgelegte Obduktionsergebnis angezweifelt; sie verstanden die Nachricht als Beruhigungspille.


11.10.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Linksextremismus: Grünen-Baustadtrat Schmidt wird vom eigenen Klientel bedroht

Berlin – Der Grünen-Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt (Grüne), hat nun wirklich alles getan, um sein linksextremistisches Klientel zufrieden zu stellen: Er solidarisiert sich mit der Hausbesetzerszene, will Eigentümer enteignen und klüngelt mit der, vom Verfassungsschutz beobachteten Interventionistischen Linke (IL). Trotzdem haben ihn nun jene in die links-grüne Hand gebissen, die er bislang willig fütterte. 

Der 42-jährige studierte Soziologe Florian Schmidt, seit 2016 in Friedrichshain-Kreuberg Bezirksstadtrat und „Leiter der Abteilung für Bauen, Planen und Facility Management“, der seit seinem Amtsantritt bereits bei elf Häusern das bezirkliche Vorkaufsrecht ausübte –  ist eigentlich genau die Type von Politiker, den sich linke- bis linksextremistische Aktivisten wünschen. Er findet, dass das Besetzen von fremdem Eigentum durch „Linksautonome“ eine „legitime Form des Protestes“ sei (jouwatch berichtete). Ende des letzten Jahres machte sich Schmidt zusammen mit der, vom Verfassungsschutz beobachteten Linksextremisten von der Interventionistischen Linken (IL) Gedanken darüber, wie man Wohneigentum enteignen und „kommunalisieren“ könnte (jouwatch berichtete).


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: Frauenstress

Eine neue Ausrede für Fördermaßnahmen und Geldeinläufe.

Die FAZ berichtet, dass das Studieren schwierig sei: Vor allem Studentinnen leiden unter Ängsten und Depressionen

Was nicht verwundern kann.

Dass Feminismus psychisch krank macht, ist bekannt. In den USA und in England gibt es reihenweise Frauen, die so kaputtgegendert sind, dass sie nur noch schwerst depressiv in der Bude hocken und sich nicht mehr raustrauen, weil sie da ja einem Patriarchen, einem fiesen Sexisten oder gar einem Mann begegnen könnten, der ihren Hintern sieht.


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: Künstliche Intelligenz

Amazon wollte die Rekrutierung neuer Mitarbeiter einem eigens erstellten KI-System überlassen, das sie aber sofort wieder abschalteten, als sie merkten,

dass es was gegen Frauen hat und Männer bevorzugt. Sie hatten es mit den Bewerbungen der letzten 10 Jahre gefüttert und es damit – so meinen sie jedenfalls – auf Männer trainiert:


11.10.2018
Asyl
Die Schwemme
Journalistenwatch: Der Globale Pakt zur Migration ist ein Teufelswerk!

Der Globale Pakt zur Migration und was es mit Merkel zu tun hat.
Sie ist seit 2006 im Globalen Forum, das auch diesen Pakt Scheibchen für Scheibchen, Substitutions-Schicht um Substitutions-Schicht erzeugt und befördert hat. Auch deshalb tobt es in der CDU- zurecht.
Es ist ein völkerrechtliches „Teufelszeug“.

11.10.2018
Asyl
Österreich
Die Unbestechlichen: Österreich: Totales Waffenverbot für Asylbewerber beschlossen

Während in Deutschland die Explosion der Gewalttaten durch Migranten von Politik und Medien verbissen mit allen Mitteln unter den Teppich gekehrt wird, reagiert man in unserem Nachbarland Österreich deutlich realistischer und pragmatischer. Natürlich stößt das auch im „Felix Austria“ bei den Grünen und Linken auf heftige Kritik, doch im Großen und Ganzen ist es (außerhalb Wiens) noch so, dass man sich nicht ganz im linksgrünen Delirium verliert.

Dass die neue Regelung ein „heißes Eisen“ ist, ist auch den Politikern bewusst. Andererseits redet man dort den starken Anstieg an Gewalt und Messermorden durch Migranten nicht klein. Es ist klar, dass endlich etwas geschehen muss, und man greift zu einem vernünftigen, weil niederschwelligen Mittel: Allgemein dürfen Personen aus Drittländern ohne dauerhaften Aufenthaltstitel in Österreich oder der EU insbesondere Asylbewerber, keinerlei Waffen irgendeiner Art mit sich führen. Das gilt nicht nur für Schusswaffen, sondern auch für die Messer, die diese Leute ganz selbstverständlich mit sich tragen und leider nur zu oft einsetzen, aber auch für Pfeffersprays, Schlagstöcke und andere Waffen.


11.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Brasilien: Immer mehr Wähler setzen auf „Tropen-Trump“ – Buntmedien springen im Dreieck

Das Lachen ist den Sozialisten und den Buntmedien zunehmend vergangen. Das zeigen zwei Umfragen von 3. bis 4. Oktober in Brasilien, die den rechtskonservativen Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro bei inzwischen 36% sehen.

Zuvor ist das Lachen allerdings schon den Menschen und der Bevölkerung vergangen, denn Brasilien wurde von Sozialisten an den Abgrund und in die Armut geführt. 2017 wurden in Brasilien soviele Menschen ermordet, wie manche Städte Einwohner haben:  63.880 Menschen! Das ist Krieg, das ist trauriger Weltrekord. Von diesem „demokratischen“ Sozialismus hat das Volk gestrichen die Nase voll. Soll heißen: Da nützt keine rechte Weichspülerei mehr, da braucht man schon einen Hochdruckreiniger. Am Sonntag ist die erste Runde der Präsidentschaftswahlen.

11.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Die zentrale Energieversorgung steht vor dem Aus

Noch vor drei Jahrzehnten wurde die Deutsche Elektroenergie bedarfsgerecht in Kraftwerken erzeugt, egal ob in Kern-, Kohle-, Gas- oder Wasserkraftwerken.

Von diesem Normalzustand ist noch recht viel übrig geblieben. Denn etwa 75 % der Erzeugung sind derzeit mehr oder weniger grundlastfähig. 2017 sah der Energiemix so aus:


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: Quantenphysik

Ihr müsst jetzt sehr tapfer sein. Jetzt kommt Quantenphysik und wozu sie gut ist:

Stimmt, hatten wir in der Oberstufe. Man kann ein Photon so durch zwei Öffnungen schicken, dass man nicht sagen kann, durch welches es gegangen ist (oder so ähnlich).

Das ist die direkte physikalische Entsprechung der Transe vor dem Herren- und Damenklo.


11.10.2018
Rechtsstaat
Danisch: Merkel und das Recht

Das halte ich jetzt für übertrieben.

Viele Leute schreiben mir, weil Merkel gesagt habe:

“Für die Bundesregierung kann ich nur sagen, dass wir Recht und Gesetz
einhalten wollen, werden, und da, wo immer das notwendig ist, auch tun.”


11.10.2018
Zensur
Danisch: Googles Zensuranleitung

Es scheint, als sei da ein großes Ding von Google geleakt.

Es gehen gerade Artikel rum, wonach angeblich die große Zensuranleitung von Google geleakt ist, 75 Seiten lang.

Ich habe jetzt einen Download-Link, aber weil das mit Sicherheit urheberrechtlich geschützt ist und man da abgemahnt würde, zumal die Echtheit noch fraglich ist, verweise ich nicht auf die Download-Seiten, sondern auf den redaktionellen Artikel von Breitbart.


11.10.2018
Rechtsstaat
Souveränität
Danisch: Der irreversible Verlust der staatlichen und demokratischen Souveränität und jeder Kontrolle

Eigentlich sind wir als Staat damit für hilflos, wehrlos, widerstandslos erklärt worden – und es auch tatsächlich geworden.

Aus der öffentlichen Anhörung der Petition Asylrecht “Gemeinsame Erklärung 2018” vom 8.10.2018:

Da fragte der FDP-Abgeordnete Todtenhausen bei 38:36 nach dem Zusammenhang zwischen unkontrollierter Migration und dem Anstieg von Rohheitsdelikten auf den Straßen und bekam ab 39:15 vom parlamentarischen Staatssekretär im BMI Günter Krings die Antwort, dass ein Staat normalerweise den Anspruch hat zu bestimmen, wer reinkommt.


11.10.2018
NWO
Schluesselkindblog: Ein-Kind-Politik gegen Klimaerwärmung

Die Goys fragen sich oft: „Was kann ich tun, um zu verhindern, dass sich die Erde weiterhin erwärmt?“

Die Antwort auf diese Goy-Frage ist wie folgt: „Stoppt die Reproduktion, Goys! Wir brauchen weniger Leute, um das Wetter zu ändern. Hört auf euch fortzupflanzen! Außerdem müsst Ihr unendlich viele Afrikaner in Eure Länder aufnehmen, weil Ihr nicht genug Kinder habt, um Eure Renten zu zahlen.“

RT:

Die französische Nachrichtenagentur AFP ist nach der Veröffentlichung der schwedischen Umweltforschung, die besagt, dass „ein Kind weniger“ die Emissionen verringern könnte, heftiger Kritik ausgesetzt. Jetzt fragen sich Internetnutzer, was sie mit ihrem „Extra“ machen sollen.


11.10.2018
Psychologie
Schluesselkindblog: Wahre Revolution ist eine Transformation im menschlichen Bewusstsein

Eine radikale Veränderung des menschlichen Verhaltens, weg von seinen Unterdrückungs-, Ausbeutungs-, Kriegs- und Umweltmustern wird notwendigerweise eine drastische Veränderung der Beziehung der Menschheit zum Denken mit sich bringen.

Die Transformation im menschlichen Bewusstsein ist der Handlungsplan. Dies ist der einzige Aktionsplan, der uns aus unseren zerstörerischen Mustern in einen gesunden Zustand der Zusammenarbeit untereinander und mit unserem Ökosystem herausziehen wird. Wenn wir unsere Handlungsweisen nicht radikal verändern, werden wir wie ein Haufen hirnloser Automaten weiter töten, konsumieren und zerstören, bis alles Leben auf der Erde tot ist. Ich sehe wirklich keinen anderen Ausweg.


11.10.2018
NWO
Politische Meinungsbildung
Schluesselkindblog: Über weiße Vergewaltiger und braune Helden

Heute weiß jeder, der jemals einen dieser Filme gesehen hat, dass Frauen, die sich auf der Straße sexuell belästigt fühlen, von Tätern dunkler Hautfarbe belästigt wurden, was darauf hindeutet, dass ihre Vorfahren während ihrer Entwicklung der außereuropäischen Sonnenstrahlung ausgesetzt waren.

Aber laut Präsident Macron ist sexuelle Belästigung tatsächlich ein Problem des Weißen Mannes. Und die Lösung für dieses Problem sind braune Jungs.

Jede der beiden Anzeigen zeigt ein gemischtrassiges Paar, das (wie immer) aus einem Neger und einer weißen Frau besteht. Das Ehepaar wird Zeuge, wie eine Frau von einem unsittuierten Weißen sexuell belästigt wird, und greift gnädig auf der Seite des Opfers ein.


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: #MeToo? Denkste! Doch lieber ohne Dich!

Als man sich selbst ins Knie schoss.

Geniale feministische Strategie: Eine Webseite eines „World Economic Forum” schreibt, dass die #MeToo-Kampagne ganz andere Auswirkungen habe, als man erwartet hat: Eigentlich wollten sie ein Mentorenprogramm, in dem alte weiße Männer jungen Frauen auf der Karriereleiter helfen.


11.10.2018
Genderwahn
Danisch: Grüne im Bundestag

Der Brüller ist aber die Unlogik.

Denn einerseits betreiben die Grünen seit Jahren rigide Frauenquoten und ein Frauenstatut, bei dem Frauen jede zweiten Listenplatz bekommen und Männer und Frauen immer nur abwechselnd reden und Männer gar nicht mehr reden dürfen, wenn sich keine Frau mehr meldet.

Andererseits wollen sie, dass jeder willkürlich selbst ein Geschlecht festlegen können müsse, ohne dass man das irgendwie nachprüft oder seine Genitalien herzeigen müsste.

Einerseits brachiale unnachgiebige Frauenbevorzugung, andererseits die Forderung, „Geschlechtszuweisungen” und Geschlechter abzuschaffen.

Diese Leute sind von grotesker Dummheit.


11.10.2018
Überwachung
Compact-Online: Gefahr! Forscher konstruieren IT-Programm zur Vorhersage von Bürgerkriegen!

Schwedische Wissenschaftler arbeiten an einem IT-Programm, das die Konflikpotenziale bestimmter Regionen hochrechnet, um die Wahrscheinlichkeit gewaltsamer Konflikte vorherzusagen – und dem Staat die Legitimation zu „vorbeugenden Maßnahmen“ erteilt.

Schwedische Konfliktforscher an der Uppsala Universität arbeiten an einem IT-System, das via Algorhitmus kommende Konflikte bis hin zum Bürgerkrieg vorhersagen kann. In diesem Violence Early Warning System (Views) – ein Programm für detaillierte Konfliktvorhersagen auf dem afrikanischen Kontinent – sollen regionale Echtzeitdaten ausgewertet und mit ähnlichen Situationen aus der Vergangenheit abgeglichen werden. Zu den erhobenen Daten zählen Preise der Lebensmittel, Umweltkatastrophen oder die Anzahl ethnischer Konflikte im Spiegel sozialer Medien, für deren Erhebung Facebook und Twitter natürlich die Daten liefern müssten.


11.10.2018
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: Widerwärtiger Film: Böhmermann verkauft Dresdner Bombenterror als Satire

„Hier haben die Menschen das Herz auf dem ,rechten‘ Fleck. Entstanden ist das Sachsen, wie wir es heute kennen – als Freundschaftsprojekt der Alliierten im Februar 1945. Und bis heute ist ganz Sachsen dafür dankbar“: Für Christal Meth, das an jeder Straßenecke feilgeboten werde. Dankbar für den Bombenteppich aus Phosphor, mit dem hunderttausende Menschen bei lebendigem Leib verbrannten, wie Jan Böhmermann mit seinem „Sachsen-Imagefilm“ suggeriert.

Den führt der persönlichkeitsgestörte Regierungsscherge, der selbstverliebte unkomische Möchtegern-Komiker, in seiner jüngsten Sendung „Neo Magazin Royal“ (ZDF) ebenso vor wie deren Bürger daselbst. Zu sehen sind eine vom Himmel taumelnde Armada aus Raketen, darunter die lichterloh brennenden Häuser von Dresden: Eine Stadt, sinnlos und rücksichtslos und bar jeder Menschlichkeit in Schutt und Asche gelegt.

11.10.2018
Genderwahn
Infosperber: kontertext: Weiss, Mann – normal?
Was taugt die Kategorie «weisser Mann»? Ein weisser Mann und pädagogisches Fossil denkt darüber nach.

Die Kulturwissenschaftlerin Silvia Henke hat im Infosperber vom 27. September gefragt, wie treffend und erhellend die Kategorie «weisser Mann» sein könnte. Als älterer Mann kann ich zur Erörterung der Frage etwas beitragen, schon weil ich, pädagogisch gesehen, ein Fossil bin. Ich habe in Basel ein bürgerlich-elitäres, humanistisches Gymnasium besucht, das damals noch eine «reine» (!) Männerschule war. Es gab «intra muros» nur Schüler und Lehrer, und die kamen aus der weissen Schweizer Mittel- und Oberschicht. Auf die zwei, drei Sonderlinge von angepassten Unterschichtskindern war die Schule stolz. Nichtweisse gab es nicht.

Wir sind wir


11.10.2018
Impfen
NWO
Bill Gates
Infosperber: Nach sachlicher Kritik an HPV-Impfstudie rausgeschmissen

Die eigentlich unabhängige «Cochrane» nimmt Geld von HPV-Impfsponsor Bill Gates und gibt ihren Namen her zugunsten der HPV-Impfung.

«Die Cochrane-Vereinigung ist für die Medizin unverzichtbar», schreibt die «Zeit». Die «Cochrane Collaboration» vereinigt Ärzte und Forscher aus mehr als 130 Ländern. Cochrane fördert die evidenzbasierte Medizin EBM und legt(e) Wert auf die Unabhängigkeit von der Pharmaindustrie und von Herstellern von Medizinprodukten wie Implantate.

Eines seiner ersten Mitglieder war der dänische Mediziner Professor Peter C. Gøtzsche. Ende September wurde er von der Cochrane-Dachorganisation ausgeschlossen, bleibt aber Direktor des Nordic Cochrane Centers.


11.10.2018
Lügen
Armut
Neopresse: Armes MERKEL-DEUTSCHLAND: Mehr als 6,75 Millionen Menschen beziehen Hartz-IV oder Arbeitslosengeld

Die Zahlen in Deutschland weisen auf eine beträchtliche Armut hin. Nach der neuesten verfügbaren Statistik zu Zahlungen für Sozialtransfers sieht es für einen beträchtlichen Teil der Menschen in Deutschland schlecht aus. Mittlerweile beziehen mehr als 6,75 Millionen Menschen in Deutschland Hartz-IV-Leistungen oder Arbeitslosengeld. Dies geht aus einer Veröffentlichung von o-ton-arbeitsmarkt.de hervor.

Zahlen sind erschreckend hoch


11.10.2018
Lügen
Neopresse: Aufgedeckt: Das Spahn-Pflegegesetz – es funktioniert nicht

Jens Spahn ist auf dem Wege, ein neues Pflegegesetz in Deutschland zu etablieren. Immerhin, räumen auch die Kritiker ein. Dabei sollen Krankenhäuser mehr Pflegepersonal einstellen. Krankenhäuser müssen dafür auch nicht mehr nach Fallpauschalen abrechnen, was den Druck auf das System etwas reduziert. Und die Pflegeausbildung soll mehr Anziehungskraft entwickeln. Die Auszubildenden zahlen kein Geld mehr, sondern erhalten eine Vergütung. Wenn es nur so einfach wäre…, so der „Freitag“ in einer detaillierteren Analyse, aus der wir zitieren.

Amubulante Pflege: Die Scheinentlastung


11.10.2018
Asyl
NWO
Neopresse: Unglaublich: Bamf will seltenere Flüchtlingskontrollen

Beobachter reiben sich verwundert die Augen. Das BAMF, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, möchte diese nun in weniger kleinen Abständen, also seltener kontrollieren. Dies ist die Antwort der Behörde auf diverse Probleme und Skandale, die im Zusammenhang mit der Prüfung des Schutz-Status aufgetaucht waren. Die Migrationsprobleme in Deutschland dürften zunehmen.

Überprüfung nur noch alle fünf Jahre…


11.10.2018
Lügen
Compact-Online: SPD nur noch auf Platz 4: Stegner meutert, Nahles mag GroKo nicht mehr

Irgendwie kann man Andrea Nahles sogar verstehen: Da wird man Chefin einer ehemaligen Volkspartei und fährt die Mannschaft in – selbst bis dahin noch – unbekannte Tiefen. Klar, dass man irgendwann die Lust verliert. Aber anstatt das eigene Versagen einzugestehen, schiebt die SPD-Chefin die Schuld lieber auf den Koalitionspartner.

Der Sterbeprozess der Volkspartei SPD, von Gerhard Schröder vor 20 Jahren eingeleitet, ist endlich ans Ende gelangt: Laut einer aktuellen GMS-Umfrage liegt die SPD nur noch bei 15 Prozent. Damit hält sie den vierten Platz, steht noch hinter AfD (18 Prozent) und den Grünen (15 Prozent).


11.10.2018
NWO
Compact-Online: Globaler Pakt für Migration: Verweigert Österreich als vierter Staat die Unterschrift?

Eigentlich ist der „Globale Pakt für Migration“, den die UN-Staaten jetzt beschließen, um ihn im Dezember in Marokko zu unterschreiben, die pure Propaganda. Denn im Entwurfstext wird bereits zugegeben, dass er keine rechtliche Bindung habe. Er ist also nur eine feierliche Good Will-Erklärung.

Im Entwurf heißt es: Der Pakt bringe „unsere kollektive Verpflichtung zum Ausdruck, die Kooperation im Bereich der internationalen Migration zu vertiefen. Während der ganzen Geschichte war Migration eine menschliche Erfahrung. Wir sehe sie als eine Quelle von Wohlstand, Innovation und nachhaltiger Entwicklung in unserer globalen Welt an. Diese positiven Auswirkungen können durch die Verbesserung der Regierungstätigkeit optimiert werden.“ Deshalb sollen sich die unterzeichnenden Staaten in Sachen Migration gegenseitig unterstützen.


11.10.2018
Politische Meinungsbildung
Demokratur
Compact-Online: Schulen: Bald gutes Zeugnis für politischen Konformismus?

Da ein zunehmender Teil der Establishment-Politiker sowohl an der Universität als auch in ihrem Job – falls sie überhaupt je einen hatten – jämmerlich versagt haben und ihren Aufstieg lediglich einem alternativlosen Konformismus verdanken, ist es naheliegend, dieses Konzept via Kultusministerien auf die nächste Generation zu vererben.

Neben den bisherigen Unterrichtsfächern soll sich auch demokratisches Engagement“ auf das Zeugnis auswirken. Deshalb hat die Kultusministerkonferenz (KMK) jetzt ein 13-seitiges Papier zur „Demokratieerziehung“ herausgegeben. Das dient als Beschlussvorlage für deren Berliner Tagung am kommenden Donnerstag und Freitag.


11.10.2018
NWO
Neopresse: Wie Völker schleichend in den Totalitarismus geführt werden

Tyrannei wird oft als eine plötzliche und unerklärliche Entwicklung in einer Gesellschaft angesehen die das Resultat eines einzelnen Despoten ist, der aufgrund der Angst oder Dummheit eines Volkes an die Macht kommt. Diese Annahme ist ein großer Irrtum.

Jeder in den vergangenen Jahrhunderten historisch „verachtete Tyrann“ war nur die Marionette einer größeren Kabale, die die Fäden im Hintergrund zog. Der Aufbau eines totalitären Staates wird von Finanzeliten leise und heimlich im Hintergrund vollzogen. Jeder Tyrann wurde von einer organisierten Gruppe von Finanziers und Think Tanks gefördert und aufgebaut.

Der Aufbau eines totalitären Systems erfordert Zeit


11.10.2018
NWO
Neopresse: EuGH geschmiert? Verfassungsklage gegen EZB soll abgeschmettert werden
Mehrere Wirtschaftsexperten haben bereits gegen das Anleihekaufprogramm von EZB-Chef Mario Draghi geklagt. Auch der ehemalige CSU-Politiker Peter Gauweiler und AfD-Parteigründer Bernd Lucke klagten gegen die milliardenschweren Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank. Die Anleihekäufe kommen einer Staatsfinanzierung europäischer Staaten durch die EZB gleich, sagen Wirtschaftsexperten. Die Bundesregierung wurde bereits im vergangenen Jahr von der AfD aufgefordert, gegen sämtliche Beschlüsse der EZB (Kauf von Staatsanleihen und Derivaten) vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu klagen.

11.10.2018
Lügen
Bundeswehr
Neopresse: Was verheimlicht die Bundeswehr? Riesiger Moorbrand nach geheimen Waffentests

Bislang waren nur sehr wenige Informationen über den Moorbrand im Niedersächsischen Emsland nach außen gedrungen. Weder über die Ursachen, noch über die Notwendigkeit von Evakuierungen. Jetzt hat die Justiz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Seit Wochen sind Einsatzkräfte im Einsatz. Die Bundeswehr hat jetzt Spezialisten eingesetzt. Diese sollen untersuchen, ob durch den Brand möglicherweise Radioaktivität und Quecksilber freigesetzt wurde. Nach Berichten der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sollen auf dem bereits seit der Kaiserzeit zu Munitionstests genutzten Gelände in der Vergangenheit quecksilberhaltige Sprengkörper sowie möglicherweise uranhaltige NATO-Munition getestet worden sein.


11.10.2018
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: US-Spionagedrohnen fliegen an russischer Grenze entlang

Ende letzter Woche flog ein US-amerikanischer Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk für 11 Stunden an Russlands südwestlichen Grenzen entlang. Die RQ-4B ist das bisher grösste in Serie gefertigte militärische unbemannte Flugzeug der Welt mit einer Länge von 13,5 Meter und Flügelspannweite von fast 40 Meter.

11.10.2018
Asyl
na dann können sie doch heim
alles-schallundrauch: Assad beschliesst Generalamnestie für alle Deserteure

Präsident Baschar al-Assad hat am Dienstag das Gesetzesdekret Nr. 18 für 2018 erlassen, das eine allgemeine Amnestie für militärische Deserteure innerhalb und ausserhalb des Landes umfasst und die Verbrechen gegen das Gesetzes Nr. 61 über Militärstrafsachen von 1950 und deren Änderungen, die vor dem 9. Oktober 2018 begangen wurden.

Kommentar: Was fällt dem "brutalen Diktator" Assad ein, Terroristen, Deserteure und Kriminelle eine Amnestie zu gewähren, damit Frieden und Aussöhnung in Syrien einkehrt? Das geht ja gar nicht und zerstört das Bild, welches die westlichen Politiker und Medien über ihn erschaffen haben und uns glauben lassen wollen. Ich bin total verwirrt!!!

In Deutschland ist das Thema "Rückführung" überhaupt kein Thema und man will die "Flüchtlinge" unbedingt behalten. Warum?

11.10.2018
Diesel
Lügen
Neopresse: AUFGEDECKT: Steuerzahlern bleibt Lachen im Halste stecken – Fahrverbot für die Regierung?

Die Dieselfahrverbote in Deutschland sind ohnehin grotesk. Die Welt lacht über ein Autoland, das sich selbst die Fesseln anlegt und zigtausende Fahrzeuge aus dem Verkehr ziehen wird. Nun dürfte es nach Einschätzung von Experten auch die neuen Euro-6-genormten Fahrzeuge treffen, wobei darüber noch keine Entscheidung getroffen worden ist. Ein Umstand jedoch ist auf den ersten Blick amüsant: Die Regierung selbst muss einige Fahrzeuge wahrscheinlich aus dem Bestand nehmen.

Regierung mit Fuhrpark-Problem


11.10.2018
Asyl
Dänemark
Neopresse: Flüchtlinge sollen bald kein Bleiberecht mehr in Dänemark haben

Der dänische Regierungschef Rasmussen will die Asylpolitik verändern: Flüchtlinge sollen in Dänemark künftig kein Bleiberecht mehr haben. Die nationalkonservative Dänische Volkspartei (DF) wollte zu Beginn der Haushaltsverhandlungen neben sicherheits- und seniorenpolitischen Fragen auch die Verschärfung der Ausländerpolitik diskutieren. Regierungschef Rasmussen hatte jedoch schon vor Beginn der Haushaltsdebatte sein Vorhaben in der dänischen Asylpolitik präsentiert.

11.10.2018
EU
NWO
Neopresse: Orbán: „Merkel ist für das EU-Strafverfahren gegen Ungarn verantwortlich“
Viktor Orbán wird in Europa immer beliebter. In seinem Land ist er bereits bei der breiten Bevölkerung beliebt. Vor kurzem gewann Orbán zum dritten Mal souverän die Parlamentswahlen in Ungarn. Davon kann Angela Merkel nur noch träumen. Zudem hat sich Orbán klar gegen Merkels Migrationspolitik gestellt. Seitdem hat sich die Beziehung zwischen Ungarn und Deutschland verschlechtert, weil Orbán seine eigenen Interessen vertreten und sich nichts von Merkel und Juncker diktieren lassen will.

11.10.2018
Politische Meinungsbildung
DDR 2.0
ScienceFiles: Politische Inszenierung: Demonstrationen werden wieder zu Aufmärschen #Unteilbar

Manchmal sitzt man, so wie wir vor kurzem , beim Frühstück, redet über dies und das und plötzlich hat einer eine Idee, eine Sicht auf Dinge, die neu und so überzeugend ist, dass sich eine lebhafte Diskussion entwickelt. Heike Diefenbach hatte heute eine solche Idee. Hier der Text zur Idee:

Es gibt Demonstrationen und Demonstrationen
Die Montagsdemonstrationen in Leipzig waren in der DDR etwas einmaliges: Die Demonstranten kritisierten die DDR, die SED, den real existierenden Sozialismus. Im real existierenden Sozialismus gab es bis dahin nur vom Staat organisierte Demonstrationen, die als Aufmärsche aller gesellschaftlichen Gruppen dazu genutzt wurden, um die angeblichen Errungenschaften des real existierenden Sozialismus zu feiern, Einheit zu demonstrieren, den Feinden des Sozialismus eine Einheitsfront der DDRler zumindest visuell zu präsentieren. Die Aufmärsche waren politische Inszenierungen, deren Zweck darin bestand, das Regime zu stützen.


11.10.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Wissenschaftler der Gesinnungshygiene

Mit nur ein bisschen Training, kann man sie von einem rationalen Akteur, zu einem pro-sozialen Trottel machen, der sich selbst dadurch schadet, dass er anderen hilft. Bleibt zu hoffen, dass es genug von dieser Art pro-sozialer Trottel gibt, damit quasi ein Ringtausch stattfinden kann. A schadet sich, um Z zu helfen, B schadet sich, um A zu helfen, C schadet sich um B zu helfen, Y schadet sich um X zu helfen, Z schadet sich um Y zu helfen, A schadet sich, um Z zu helfen …

Schöne neue Welt des logischen Zirkelschlusses.


11.10.2018
Lügen
Wichtig
Ganz genau durchlesesn

ScienceFiles: Ist Gauland Hitlers Reinkarnation?

Die verdichtete Struktur bei Hitler und Gauland:

Hitler:

  • Wurzellose internationale Clique, die Völker gegeneinander aufhetzt.
  • Kann ihre Geschäfte überall erledigen;
  • Ist mobil und heimatlos.
  • Ihnen stehen Arbeiter und Bauern gegenüber, die an Boden und Heimat gekettet sind.

Gauland

  • Globalisierte Klasse steht wirtschaftlichem Mittelstand und Arbeitern gegenüber.
  • Globalisierte Klasse lebt in Großstädten, kontrolliert Information, gibt Takt vor.
  • Globalisierte Klasse ist exklusiv.
  • Globalisierte Klasse lebt in ideologischem Traumland.

11.10.2018
Lügen
es reicht langsam
Junge Freiheit: Griechenland verlangt 376 Milliarden Euro Reparationen

ATHEN. Griechenland hat seine Forderungen nach Reparationsleistungen von Deutschland für Schäden aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs erneuert. Dabei gehe es um bis zu 376 Milliarden Euro, berichtet die Bild-Zeitung und beruft sich auf eine Studie des griechischen Parlaments, die ihr vorliegt.

Die Frage der Entschädigung soll beim Staatsbesuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag angesprochen werden, sagte der Präsident der Reparations-Kommission, Triantafyllos Mitafides. „Ich denke, der Besuch des Bundespräsidenten ist eine gute Gelegenheit, diese Frage nicht nur durch öffentliche Erklärungen, sondern auch zwischen den Präsidenten persönlich zu klären.“

So sollen beispielsweise für Produktionsverluste der griechischen Industrie während der deutschen Besatzungszeit 53,8 Milliarden Euro gezahlt werden. Hinzu kommen individuelle Forderungen für Zivilisten, die in den Jahren verstarben oder kriegsversehrt wurden. Diese Kosten beliefen sich je nach Berechnung auf bis zu 107,2 Milliarden.

Deutsche Politiker sehen keine Grundlage für Zahlungen


11.10.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: Studie: #Metoo schadet den beruflichen Chancen von Frauen

WASHINGTON. Die #metoo-Kampagne gegen sexuelle Belästigung hat für Frauen massive Nachteile im Berufsleben gehabt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der „Society for Human Resource Management“ (SHRM) unter 1.034 Führungskräften. Ein Drittel davon gab demnach bei der Untersuchung an, durch #metoo ihr Verhalten im Umgang mit weiblichem Personal verändert zu haben.

SHRM-Geschäftsführer Johnny Taylor warnte angesichts der Zahlen davor, „daß das Pendel zu weit in die andere Richtung schwingt“. Betriebe müßten sich vor einer Kultur des „schuldig bis zum Beweis des Gegenteils“ hüten.

Manche Führungskräfte stellen bewußt keine Frauen mehr ein


11.10.2018
Asyl
Die Schwemme
Anonymousnews: UN-Migrationspakt: Das Damoklesschwert schwebt über den Völkern Europas

Eher still und heimlich erwuchs ein Geschwür im Verborgen, welches nun erst Mitte 2018 in die breite Öffentlichkeit trat und das Wohl einer Vielzahl an Staaten bedroht. Die Rede ist vom „UN-Migrationspakt“ der am 11. Dezember 2018 in Marrakesch in Marokko von 192 Staaten unterzeichnet und damit verabschiedet werden soll.

Dieser Pakt birgt so ein Gefährdungspotenzial, dass man ihn zurecht als Damoklesschwert bezeichnen kann. Seit 2016 verhandelten die Abgesandten der UN Vollversammlung völlig unbehelligt von der Öffentlichkeit über diesen Pakt, der den „Migrationsfluss“ verbessern soll. Erst am 14. Juli 2018, nachdem die multilateralen Verhandlungen abgeschlossen waren, wurde von den ARD Tagesthemen darüber berichtet. Nun wurde es auch für die breite Masse offenkundig was die angeblichen „Volksvertreter“ hinter verschlossenen Türen für die Länder ausgehandelt hatten. Ein Pakt der es wahrlich in sich hat und volksverachtender nicht sein kann.


11.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Schwerkriminelle Araberklans: Parallelgesellschaften mitten in Deutschland

Es waren Bilder, die fassungslos machten: 2000 Araber versammelten sich zu einer Beerdigung Mitte September in Berlin. Der Beerdigte, Nidal R., Araber, war ein krimineller Ausländer mit mehr als 100 Einträgen in der Akte und Teil einer Parallelgesellschaft. Diese Versammlung war auch eine öffentliche Demonstration, wie uferlos das Problem der Ausländerklans in Deutschland bereits geworden ist. Und doch war selbst diese Beerdigung, die mehr Besucher als manches Staatsbegräbnis hatte, nur die Spitze des Eisberges.

11.10.2018
GEZ
Anonymousnews: Klage gegen RBB wegen Regierungspropaganda – Gericht verheimlicht Verhandlungssaal

Im Oktober 2017 war erstmals eine Klage gegen die Zahlung des Rundfunkbeitrags (GEZ) erfolgreich. Damals hatte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig einer Hotelbesitzerin Recht gegeben, für ihre Gästezimmer ohne Fernseher, Radios und Internetempfang keine Gebühr zahlen zu müssen. Die Vorinstanzen hatten noch gegen die Klägerin entschieden.

Vom Gebührenzahler finanzierte Regierungspropaganda

Nun steht eine brisantere Klage gegen GEZ in Berlin an. Am 8. November soll gegen den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verhandelt werden, weil die Einseitigkeit der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Anstalten dem staatlichen Informationsauftrag widerspricht. Die Klage betrifft außerdem Verfahrens- und Formfehler sowie EU-Recht, dessen Verletzung ein Richter des Landgerichts Tübingen kürzlich vor den europäischen Gerichtshof gebracht hat.


11.10.2018
NWO
Anonymousnews: Aufgedeckt: USA wollen mit Biowaffen weltweit bis zu 3 Milliarden Menschen auslöschen

Die US-Regierung forscht weiterhin an Biowaffen. Forderungen von Vertretern der globalen Eliten zur massiven Bevölkerungsreduktion könnten mit dem Einsatz solcher Waffen umgesetzt werden und Milliarden Menschen Epidemien zum Opfer fallen.

von Marco Maier

Stellen Sie sich vor, eine besonders aggressive und tödliche Grippeepidemie rast über den Planeten und tötet dabei ein Drittel der Weltbevölkerung. Was würden Sie sich dabei denken? Dass so etwas schon mal passieren kann, wie man vor rund hundert Jahren bei der „Spanischen Grippe“ schon sah? Möglich wäre es ja. Immerhin mutieren immer wieder irgendwelche Viren und werden aggressiver als ihre Vorgängerversionen. Aber das ist nur eine Möglichkeit.


11.10.2018
Demokratut
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Drei Stiftungsbeirat-Mitglieder erheben Vorwürfe und treten zurück

BERLIN. Drei Mitglieder des Stiftungsbeirats der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen sind aus Protest gegen die Entlassung des bisherigen Direktors Hubertus Knabe zurückgetreten. Die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier, die DDR-Oppositionelle Heidi Bohley und die Politikwissenschaftlerin Barbara Zehnpfennig begründeten den Schritt in einem gemeinsam unterzeichneten Schreiben mit schweren Vorwürfen gegen das Gremium, berichtet der Tagesspiegel.

Die Unterzeichnerinnen werfen dem Beiratsvorsitzenden Dieter Dombrowski (CDU) Amtsanmaßung, das Vorenthalten von Informationen, undurchschaubare Strukturen und verlorenes Vertrauen vor. Zudem habe er eine Aussprache über die Entlassung Knabes eigenmächtig verschoben und eine Diskussion „aktiv unterbunden“.


11.10.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: Was Hänschen nicht bremst, twittert Göring-Eckardt nimmermehr

„In 69 Jahren Bundesrepublik gab es in der Funktion des Staatssekretärs beziehungsweise der Staatssekretärin mehr Männer mit dem Namen Hans (24) als Frauen (19). #Hansbremse“ twitterte dazu die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt.

Anders als man zunächst vielleicht meinen oder hoffen konnte, entsprangen Tweet und Hashtag nicht einfach der grasgrün blühenden Phantasie der Politikerin mit dem parteitypischen Doppelnamen. Göring-Eckardt nahm vielmehr Bezug auf einen großen Leitartikel von Zeit Online.

Hinkende Vergleiche


11.10.2018
Lügen
Junge Freiheit: AfD fordert Indymedia-Verbot

BERLIN. Die AfD hat ein Verbot des linken Internetportals Indymedia gefordert. Hintergrund sind regelmäßige Gewaltaufrufe auf dem Portal sowie Bekennerschreiben zu Anschlägen von Linksextremisten. „Es ist offensichtlich, daß die linksextreme Szene nach der Schließung der Seite linksunten.indymedia ihre kriminellen Machenschaften, Gewaltankündigungen und Selbstbezichtigungsschreiben zunehmend auf die angeblich normale Indymedia-Seite verlagert“, sagte der stellevertretende Fraktionschef der AfD im Bundestag, Leif-Erik Holm, der JUNGEN FREIHEIT. Der Staat dürfe aber nicht die Hände in den Schoß legen, wenn offen zu Anschlägen und Gewalt aufgerufen werde.

Das Bundesinnenministerium hatte im August 2017 den linkextremen Ableger linksunten.indymedia verboten. Der damalige Innenminister versicherte jedoch, der Schritt richte sich nicht gegen die deutsche Internetseite des Indymedia-Netzwerks de.indymedia.org. „Ich betone, daß sich die Maßnahmen nicht gegen das weltweite Indymedia-Netzwerk richten, sondern ausschließlich gegen den linksextremistischen deutschen Ableger.“

Ausweichadresse für Linksextremisten


11.10.2018
NWO
Epochtimes: Trump: US-Notenbank Fed ist „verrückt geworden“
Der Präsident warf der Zentralbank vor, die Leitzinsen zu schnell anzuheben. „Ich denke, die Fed macht einen Fehler“, sagte Trump. „Ich denke, die Fed ist verrückt geworden.“

11.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Ein Leben auf der Flucht: Illegale fliehen aus Abschiebegefängnis in Darmstadt

Scheiße passiert: Zwei Illegale, die abgeschoben werden sollten, sind aus dem Gefängnis in Darmstadt geflohen. Sie nutzten die Gelegenheit, beim Toilettengang durch einen Versorgungsschacht zu entkommen. Die Fahndung blieb erfolglos.

von Günther Strauß

Unglaublicher Vorfall im Abschiebegefängnis des Landes Hessen in Darmstadt: Ein Algerier und ein Tunesier, die illegal nach Deutschland eingereist waren und abgeschoben werden sollten, sind aus dem Knast ausgebrochen. Die beiden 35-Jährigen hätten nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zu Montag während eines Toilettengangs einen Versorgungsschacht für ihre Flucht genutzt, sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstag.


11.10.2018
Demokratur
Anonymousnews: Weil er mit RT Deutsch sprach: Börsenexperte Dirk Müller wird von Merkel-Journalisten fertig gemacht

Der bekannte Wirtschaftsexperte Dirk Müller – auch bekannt als Mr. Dax – wurde von einem Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aufgrund eines Interviews mit RT Deutsch angegriffen. Dirk Müller hat jetzt offiziell Beschwerde beim Presserat eingelegt.

Nach eigener Aussage wollte der Journalist eine Recherche über die Medienstratgie der russischen Regierung schreiben. Was Dirk Müller in den Fokus brachte, war ein Interview, das er im Oktober 2017 für das Magazin „Der fehlende Part“ gegeben hat.

Obwohl Müller anhand der vorab geschickten Fragen bereits Zweifel hatte, ob das Interview in neutralem Ton stattfinden würde, sagte er einem Vorgespräch per Telefon zu. Was folgte, so Müller, war „so ungeheuerlich und fernab jeder journalistischen Seriosität, dass ich umgehend eine Beschwerde beim zuständigen Rundfunkrat eingereicht habe.“

Über den Auftrag, die „demokratische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland zu zersetzen.“


11.10.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Kohle und Klima: Expertenkommission tagt in der Lausitz

Der Wirbel um den Hambacher Forst hat sich kaum gelegt, da kommt der nächste Aufschlag: Der Weltklimarat fordert rasches Handeln, um die Erderwärmung zu begrenzen - pünktlich zum Besuch der Kohlekommission in der Lausitz. Dort bangen Tausende um ihren Job.

Das Thema Braunkohle-Ausstieg in Deutschland ist auf heiklem Terrain angelangt – im doppelten Sinne. Erst protestierten Kohlegegner gegen die Rodung des Hambacher Forsts im Rheinischen Revier.

Nun besucht die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission die Lausitz. An diesem Donnerstag tagt sie im zweitgrößten deutsche Braunkohle-Revier, in dem Tausende ihren Job verlieren könnten – wenige Tage, nachdem der Weltklimarat eine deutliche Warnung aussprach.


11.10.2018
NWO
Epochtimes: Vergewaltigungs-Vorwurf als politischer Spieleinsatz: Drei verstörende Lehren aus der Kavanaugh-Kampagne

Mit Glück klappt es, vielleicht bleibt etwas hängen – und wenn nicht, hat man es wenigstens probiert: Nach diesem Motto hatten die Demokraten und linke Medien in den USA versucht, mit unbewiesenen Charaktervorwürfen an Richter Brett Kavanaugh dessen Bestätigung als Höchstrichter zu verhindern. Obwohl sie diesmal keinen Erfolg hatten, könnte das Beispiel Schule machen.

„Würde einem jemand erzählen, Linke würden keinen Wert auf Originalismus, Verfassungstreue oder auch nur einen fairen Umgang mit Konservativen legen, es wäre keine Überraschung“, schreibt John Hawkins in seinem Essay über die Anhörungen zur Supreme-Court-Nominierung Brett Kavanaughs auf PJ Media. „Außerdem bin ich mir sicher, dass keiner darüber verwundert war, dass die Linken bei ihren Protesten herumgeheult haben, peinlich waren und sich generell wie Idioten benommen haben. Das sind Dinge, die jeder auf der Rechten über die Linke weiß. Aber es gibt einige sehr neue und schreckliche Dinge, die wir über diese Leute erfahren haben, während wir ihr Verhalten während der Kavanaugh-Hearings beobachteten.“

Die Taktiken der Demokraten im Vorfeld der Bestätigung Kavanaughs, die auch in unseren Breiten nicht wenige an die Zersetzungsrichtlinie der Stasi in der DDR erinnerten, lassen, wie Hawkins in weiterer Folge herausarbeitet, drei verstörende Entwicklungen auf der Linken erkennen.


11.10.2018
NWO
Epochtimes: „Geistiger Totalitarismus“: Ungarns Justizminister macht EU schwere Vorwürfe

Ungarn hat seinen Widerstand gegen eine Verteilung von Flüchtlingen in Europa bekräftigt. Ungarn wolle nicht gezwungen werden, so zu werden wie die Länder Westeuropas, betont Ungarns Justizminister.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.10.2018
Lügen
Wahlen in Bayern
pi-news: Vorsicht vor speziellem Wahlrecht
Bayernwahl 2018: So funktioniert’s!


Am Sonntag ist es wieder soweit: In Bayern sind Landtags- und Bezirkswahlen. Vorsicht: Sie bekommen also vier Stimmzettel. Ja, in Bayern gilt ein retro-vaginales (hinterfotziges) Wahlrecht.

Das Wichtigste zuerst: Bitte benutzen Sie NICHT den Stift in der Kabine für Ihre Kreuzchen, sondern nehmen Sie sich einen eigenen Filzstift oder Kugelschreiber mit. Im besten Fall „vergessen“ Sie anschließend den Stift in der Kabine.

Bei dieser Wahl können ungefähr 9,3 Millionen Bayern abstimmen. Das sind 15 Prozent von Deutschland. Man kann also durchaus von „bundesweitem Interesse“ ausgehen.


10.10.2018
Erderwärmung
und weiteres
Journalistenwatch: Linke Wissenschaft: Die Mutter aller Probleme

1. Es ist qualitativ ein gewaltiger Unterschied, ob jemand die Kugelgestalt der Erde leugnet – so jemand wäre nämlich ein Idiot -, oder ob er den menschengemachten Klimawandel leugnet. Letzterer wäre kein Idiot, sondern ein kritischer Geist. Und dann ist es noch einmal ein Unterschied, ob jemand den Klimawandel leugnet, oder ob er den menschengemachten Klimawandel leugnet.

2. Es ist gerade die Wissenschaft, die nahelegt, daß der Klimawandel ein seit Jahrmillionen stattfindender Vorgang ist, der sich keineswegs auf eine globale Erwärmung beschränkt, sondern durchaus auch die Gegenrichtung kennt, nämlich die Eiszeit.

3. Den Homo Sapiens gibt es seit ungefähr 300.000 Jahren, die Industrialisierung seit etwas mehr als 200 Jahren. Das Alter der Erde wird auf ungefähr 4,5 Milliarden Jahre geschätzt. Der CO2-Anteil des „Klimakillers“ in der Erdatmosphäre liegt bei sagenhaften 0,04 Prozent, war vor tausenden von Jahren evident bereits um ein Vielfaches höher, und der anthropogene Anteil an den heutigen 0,04 Prozent liegt bei drei Prozent des Gesamt-CO2. Aber: „Menschengemachter Klimawandel“ und Stöckers „Leugnismus“.


10.10.2018
Lügen
pi-news: AfD reicht Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Verletzung der Neutralitätspflicht ein
Poings Bürgermeister: Anti-AfD Hetze im Amtsblatt – Wahlergebnis anfechtbar


Von EUGEN PRINZ | Die bayerischen Landtagswahlen stehen unmittelbar bevor. Die Umfragewerte von CSU und SPD sind im freien Fall. Die Sozialdemokraten reagieren darauf mit einem schmutzigen Wahlkampf, bei dem die Regeln des politischen und menschlichen Anstands nicht mehr gelten, besonders was die Auseinandersetzung mit der AfD betrifft. Inzwischen stellt sich sogar die Frage, ob ein Gemeindeoberhaupt gesetzliche Bestimmungen verletzt hat, um die Alternativ für Deutschland, jene Partei, die vom Wählerschwund der Sozialdemokraten am meisten profitiert, in den Dreck zu ziehen.

Die Rede ist von Albert Hingerl (SPD), dem Ersten Bürgermeister von Poing im Landkreis Ebersberg, der das Amtsblatt der Gemeinde als Wahlkampfinstrument mißbraucht hat, indem er darin Hasstiraden gegen die AfD veröffentlichte.


10.10.2018
Asyl
pi-news: Das Zusammenleben täglich „neu aushandeln“ - ein Kinderspiel?
Düsseldorf: „Südländer“ überfallen Mutter mit drei Kleinkindern am Busbahnhof


Von JOHANNES DANIELS | Aydan Özoguz, SPD, forderte ein „tägliches Aushandeln des Zusammenlebens“ zwischen Deutschen und Migranten. An diese so genannte „Özoguz-Doktrin“ konnte sich eine junge Mutter in Düsseldorf-Eller erinnern und rettete damit womöglich Leib und Leben ihrer drei Kinder.

Was war passiert ? Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befand sich die 22-jährige Mutter zusammen mit ihrem Säugling, ihrem 18 Monate alten Kind und ihrem dreijährigen Sohn im Bereich des Busbahnhofs an der Vennhauser Allee, als sie vier „Ausländer“ im Haltestellenbereich bemerkte: „Ich kam vom Einkaufen und wollte zu meiner Mutter nach Garath fahren. Ich merkte, dass vier junge Männer mich überholten, stehen blieben, mich umkreisten.“ Einer der Täter habe sie geschubst und befohlen: „Gib uns dein Geld!“ Die dreifache Mutter versuchte die aggressiven Südländer zunächst zu verscheuchen: „Aber dann hat einer meinen Jungen am Arm gepackt und gesagt, dass ich ihnen mein Geld geben soll. Er drohte: Sonst passiert was.“

„Geld“, sonst müssten die Kinder dran glauben


10.10.2018
Lügen
pi-news: Bayern-Countdown zur Wahl - heute: Krisenherd Regensburg
Bayern ist sicher … am Abgrund! (Teil 3)


Von MAX THOMA | Im „PI-NEWS-Landtags-Wahlcountdown“ beleuchten wir diese Woche unzählige spektakuläre Gewaltdelikte durch Migranten im ehemaligen „Frei-Staat“. Ein nur ansatzweises Chaos-Kaleidoskop der Einzelfälle aus den Schwerpunktregionen der Flüchtlings- und Migrationskriminalität der letzten zwei Jahren in Bayern. Nur ein „Bruchteil“ der zunehmend beängstigenden Zustände im angeblich „sichersten Bundesland Deutschlands“ – jedoch durchaus exemplarisch-symptomatisch:

Teil 3: Krisenherd Regensburg


10.10.2018
NWO
Deutsch.RT: USA: Anti-Kavanaugh Aktivisten wurden offenbar für ihre Aktionen bezahlt

Der umstrittene Jurist Brett Kavanaugh ist als Richter am Obersten Gerichtshof der USA vereidigt worden. US-Präsident Donald Trump hat seinen Kandidaten somit durchgesetzt. Trumps öffentliche Entschuldigung bei Kavanaugh für erlittenes Ungemach, kann durchaus als Nachtreten des Präsidenten gewertet werden.

Die aggressive Strategie der Demokraten, Politikern privat aufzulauern und sie anzuklagen, ist offenbar nicht aufgegangen.


10.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: «Spanier zuerst!» Tausende jubeln an Kundgebung der neuen spanischen patriotischen Partei VOX! (+Video)

Tausende Spanier nahmen am Sonntag an einer Kundgebung der VOX-Partei teil, die im politischen Spektrum Spaniens Fuß fassen will.

Javier Ortega, der Generalsekretär der Partei, sagte der Menge in der völlig überfüllten Vistalegre-Sporthalle in Madrid sowie ca. 3000 weiteren Menschen, die keinen Einlass mehr fanden und sich vor der Halle versammelt hatten, dass VOX «ein klares Ziel hat: die Spanier zuerst.» Ortega kritisierte das, was er «die Diktatur der Politisch Korrekten» nannte.


10.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Jo Conrad: Endkampf um die NWO (Video)
Jo Conrad macht sich Gedanken um die Rolle von Brett Kavanaugh im Kampf gegen die Kabale, Merkel in Israel, warum es nur in Deutschland Dieselfahrverbote gibt und immer mehr Menschen die Manipulationen dunkler Mächte durchschauen, was die nächsten Monate zu entscheidenden Entwicklungen führen wird.

10.10.2018
Genderwahn
Anonymousnews: BRD-Genderwahn: Kinder können jetzt im Geburten-register mit Geschlecht „divers“ eingetragen werden

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass im Geburtenregister das Geschlecht von Kindern neben männlich und weiblich auch mit „divers“ angegeben werden kann. Mit der vorgesehenen Änderung des Personenstandgesetzes reagiert die Bundesregierung auf das aufsehenerregende Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 10. Oktober 2017, über das medial als Einführung eines „dritten Geschlechts“ berichtet wurde. Bisher konnte in den seltenen Fällen, in denen sich Personen nicht als Mann oder Frau benannt sehen wollen, nur „ohne Angaben“ eingetragen werden.

Das Urteil forderte die Möglichkeit eines „positiven Geschlechtseintrags“ für Menschen, die „Varianten der Geschlechtsentwicklung“ aufweisen. Geklagt hatte eine selbsternannte intersexuelle Person, die einen Eintrag als „intern/divers“ verlangte.


10.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Haufenweise Einzelfälle in der Neckar-Alb Region

Um nicht täglich auf die ausufernde Ausländerkriminalität in der Neckar-Alb Region aufmerksam zu machen, wurden einige Vorfälle der letzen Tage und Wochen zusammengetragen und werden hier nun dokumentiert. Die Auflistung ist nur ein kleiner Bruchteil dessen, was sich tagtäglich auch in der württembergischen Region abspielt.

10.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Volksaustausch geht zu langsam – ZEIT beklagt: Nur 100.000 neue Migranten in diesem Jahr

In der Redaktion der ZEIT dürften die Tränen gekullert sein. Da in diesem Jahr bisher angeblich nur knapp 100.000 Neuankömmlinge illegal in unser Land eingedrungen sind, ist die Trauer groß. Der Volksaustausch geht schleppend voran. Wirklich?

von Günther Strauß

Wie die volksfeindliche ZEIT in einem Artikel vom 9. Oktober 2018 zu berichten weiß, seien in diesem Jahr erst 100.000 illegale Migranten nach Deutschland gekommen. Das sei viel weniger als in den vergangenen Jahren und damit natürlich für die Volksabschaffer viel zu wenig.


10.10.2018
Lügen
Epochtimes: Sarah Wagenknecht: „Offene Grenzen eine irreale Forderung für die Menschen“

Sarah Wagenknecht (Linke) sprach sich erneut öffentlich gegen offene Grenzen und eine unkontrollierte Zuwanderung aus. Daher wird es auch keine offizielle Teilnahme ihrer Sammelbewegung "Aufstehen" an der "unteilbar"-Großdemo am Wochenende in Berlin geben.

Die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht sprach sich am Dienstag bei einer Podiumsdiskussion, erneut gegen offene Grenzen und eine unkontrollierte Zuwanderung aus. Damit nimmt sie abermals eine gegensätzliche Position zu der Migrationspolitik ihrer Partei ein, berichtet die „Welt“.

Während einer Podiumsdiskussion im Berliner Osten ging es um die „unteilbar“-Großdemo in Berlin kommenden Samstag. In einem Protestaufruf zu der Demo heißt es: „Für das Recht auf Schutz und Asyl – Gegen die Abschottung Europas! Für eine freie und vielfältige Gesellschaft! Solidarität kennt keine Grenzen!“


10.10.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Massenmorde im Osten – Export des Terrors in die Welt

In nur einem Jahrhundert seit dem Aufstieg des ersten kommunistischen Regimes in Russland hat das bösartige Gespenst des Kommunismus mehr Menschen in den unter seiner Herrschaft stehenden Nationen ermordet als beide Weltkriege zusammen. Die Geschichte des Kommunismus ist eine Geschichte des Mordes, und jede Seite ist mit dem Blut seiner Opfer geschrieben. Die Epoch Times veröffentlicht hier das 3. Kapitel des neuen Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Denn das kommunistische Gespenst ist mit der Auflösung der Kommunistischen Partei in Osteuropa nicht verschwunden

10.10.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Heiko Maas meint: „Die Amerikaner haben deutsche Einheit ermöglicht“

Erst die Sowjetunion legte die Grundlage für den Zwei-plus-Vier-Vertrag, in dem die Sowjetführung unter anderem zusagte, ihre Truppen schrittweise aus der DDR abzuziehen. Der Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland, so der offizielle Name des Vertragswerks, wurde am 12. September 1990 in Moskau unterzeichnet und trat am 15. März 1991 in Kraft. Im Jahr 1994 war der Prozess des Abzugs der Sowjettruppen abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt stellte sich z.B. die britische Regierung unter Thatcher noch quer und versuchte ein vereintes Deutschland zu verhindern.

10.10.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Die Vertuschung und Verharmlosung von Verbrechen – eine linksideologische Strategie

Von Michael Dunkel – Schon in den 80er Jahren zeichnete sich, beeinflusst vom Denken der RAF-Terroristen, eine links-liberale Ansicht ab, die sich wie ein Parasit in unsere Gesellschaft fraß.

Das Schulsystem wurde aufgeweicht, Bildung vernachlässigt und durch teils verdrehte Ansichten von noch verdrehteren Lehrkörpern ersetzt.

Die Justiz machte sich zur Aufgabe, Verbrechen in erster Linie von Psychologen beurteilen zu lassen, deren Werte-Katalog keiner hinterfragte und so viele willkürliche Beurteilungen entstanden, die meist darin gipfelten, dass eher ein Opfer schuld hatte als der jeweilige Verbrecher.

Diese Entwicklung führte genau zu dem Resultat, was wir heute täglich auf der Straße erleben.


10.10.2018
Überwachung
Die Unbestechlichen: Mega-Big Brother: Totale Überwachung durch staatliche Quantenrechner und Biometrie steht uns bevor!

Die Bundesrepublik geht mit Sturmschritt der Zukunft entgegen. Seit etwas mehr als über ein Jahr gibt es in München eine offizielle Hackerbehörde und nein, deren Aufgabengebiet ist nicht die Instandhaltung der dortigen, rostigen Hackerbrücke.

Es ist die Zentrale Stelle für Informationstechnik, genannt ZITiS. Sie soll den deutschen Sicherheitsbehörden des Bundes Unterstützung in HiTech liefern. Zum Beispiel bei der Entwicklung von Spionageprogrammen, die jetzt etwas euphemistisch „Spähsoftware“ heißt. Das kennen wir schon als „Bundestrojaner“ sowie die gesetzlich erlaubte „Online-Durchsuchung“, komplettiert durch die Quellen-Telekommunikationsüberwachung, was früher „Telefonverwanzung“ hieß. Natürlich alles zur Terrorismusabwehr. Nur … sind wir nicht im staatlichen Bedarfsfall alle ein bisschen Terroristen?


10.10.2018
NWO
Korruption
Anonymousnews: Weil sie zu Korruption von EU-Politikern recherchierte: Bulgarische Journalistin ermordet

Der brutale Mord an einer Journalistin in Bulgarien wirft Fragen auf: War die 30-Jährige Opfer einer sexuell motivierten Tat oder stecken noch andere Motive dahinter? Die Journalistin beschäftigte sich mit Korruption und EU-Geldern. Brüssel fordert Aufklärung.

Es ist der dritte Journalisten-Mord binnen eines Jahres in der Europäischen Union. Und alle drei Opfer recherchierten im Bereich der Korruption. Der jüngste Fall, der ganz Bulgarien und die EU erschüttert, ist die Ermordung einer 30-jährigen Journalistin aus der nordbulgarischen Stadt Russe. Wiktorija Marinowa, Moderatorin eines lokalen TV-Senders, war am Samstag in einem Park am Donauufer ihrer Stadt entdeckt worden, wo sie joggen gegangen war. Da sie zuletzt über Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit EU-Fördergeldern berichtet hatte, kamen gleich Fragen nach dem Motiv auf. Aus Brüssel kam die Forderung nach tiefgreifenden Ermittlungen.


10.10.2018
NWO
Anonymousnews: Von wegen Finanzkrise überwunden: Griechen müssen wieder mit deutschem Steuergeld gerettet werden

Vergangene Woche wurde Griechenland erneut von einem Bankenbeben erfasst. Die vier größten griechischen Banken – Piräus Bank, Eurobank, Alpha Bank und National Bank – haben an der Athener Börse einen wahren Absturz erlebt. Bereits seit September hat es in Griechenland wieder gekriselt, obwohl im Sommer noch getönt wurde, die Finanzkrise sei überwunden. Politiker und Leitmedien waren der Meinung, dass Griechenland keine Hilfe mehr benötige. Doch das Gegenteil ist der Fall. Griechenland ist am Ende.

von Norbert Zerr

Griechische Großbanken stürzen ab


10.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Polizei nimmt syrischen Messerstecher fest und unterwirft sich beim Betreten der Moschee dem Islam

Neue Messernachricht aus Deutschland. Die Polizei in Köln wieder mal „auf Socken“ im Moscheeeinsatz. Dort waren ein 30-jähriger Syrer und eine Marokkaner in Streit geraten. Und wie unter moslemischen Neubürgern oftmals üblich, wurde der kurzerhand mit dem Messer beendet.

Auf zur Moschee, hieß es für die Beamten in Köln-Gremberg. Um den Frieden nicht ins Wanken zu bringen, zogen sie sich vor dem Betreten des Allah-Hauses Plastikschützer über die Schuhe. In der „Taqiyyu d-Din al-Hilali Moschee“ der Marokkanischen Gemeinde Köln lief gerade das Gebet, als die Beamten kamen. Auf einem der Teppiche kniete der mutmaßliche Messerstecher. Er war nach der Bluttat geflohen und hatte sich unter die Betenden gemischt, offenbar in der Annahme, die Polizei werde nicht in das moslemische Heiligtum vordringen. Der Syrer hatte zuvor mehrfach auf sein Opfer eingestochen. Er wurde verhaftet. Der 28-jähriger Marokkaner wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, berichtet Bild.


10.10.2018
Lügen
Judenhass
Linksfaschisten
Epochtimes: Historiker: Antisemitismus war und ist immer noch links

Mit recht gibt es jetzt endlich eine Bewegung Juden in der AfD! Auch wenn es noch so oft geleugnet wird. Die geschichlichen Tatsachen kann man nicht ausradieren. Antisemitismus ist links wie der Nationale Sozialismus! Antisemitismus war und ist immer noch links!!!

Warum haben insbesondere jüdische Sozialisten wie Karl Marx und Ferdinand Lassalle abschätzig über Juden geurteilt? Lutheraner haben also nicht bis zur Zeit des Nationalen Sozialismus warten brauchen, um Luthers Verdammung der Juden zu zelebrieren.

Findet man nicht beim Blättern in den Schriften des Franzosen Charles Fourier (1772 bis 1837), eines der Erzväter des europäischen Sozialismus, antisemitische – lutherische – Äußerungen?


10.10.2018
NWO
Clinton
Deutsch.RT: Hillary als neue Heldin für Menschenrechte: "Diktatoren von Moskau bis Peking unterdrücken ihr Volk"

Hillary Clinton als die neue Eleanor Roosevelt? Am britischen Institut für Menschenrechte wurde ihr die Ehre zuteil, eine Statue für sie zu enthüllen und warnte danach vor der Bedrohung aus dem Osten. US-Medien vergleichen sie gern mit der Menschenrechtsaktivistin.

Am Dienstag sprach die ehemalige US-Außenministerin und Ex-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton am britischen Bonavero Institut für Menschenrechte. Zuvor hatte sie eine Statue von Eleanor Roosevelt eingeweiht. Das Institut ist Teil des Instituts für Rechtswissenschaften an der Universität Oxford. Anlass war eine Konferenz zum 70. Jubiläum der Deklaration der Menschenrechte. Dabei konzentrierte man sich auf auf die "drei Institutionen der liberalen Demokratie": Medien, Zivilgesellschaft und Universitäten. Alle seien heute Angriffen durch "Illiberalismus" ausgesetzt.


10.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Meilenstein der LGBT-Geschichte: New York erlaubt drittes Geschlecht in Geburtsurkunden

Am Dienstagabend (Ortszeit) hat der Bürgermeister der US-Metropole New York, Bill de Blasio, eine neue Seite im Leben der US-amerikanischen LGBT-Community aufgeschlagen. Per Gesetz führte er die dritte Geschlechtskategorie "X" in Geburtsurkunden aller New Yorker für Menschen ein, die sich weder als Frauen noch als Männer identifizieren.

"Das neue Gesetz wird alle New Yorker – vor allem unsere Transgender-Bürger und Menschen mit non-binärem Geschlecht - berechtigen, neue Geburtsscheine zu bekommen, die ihre Identität besser widerspiegeln. Ebenso setzt es das Engagement der Stadt für die Verteidigung der Rechte unserer LGBTQ-Gemeinschaft fort", zitiert die Zeitung Washington Examiner den Bürgermeister.


10.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Israelischer Ministerpräsident: Bereitet euch auf Krieg im Gazastreifen vor

Benjamin Netanjahu hat seine Kabinettsmitglieder darauf vorbereitet, sich auf einen Krieg gegen die Hamas einzustellen. Falls die Situation im Gazastreifen weiter eskaliere, werde man militärisch eingreifen. Er betonte: "Das ist keine leere Drohung".

Die israelische Regierung hat angekündigt, ihre militärische Präsenz an der Grenze zu Gaza erhöht zu haben. Man rechne mit einer Eskalation der Situation. Die Hamas hat damit begonnen, in der Nacht sogenannte "Nacht-Einheiten" aufzustellen, welche die Konstruktion von Israels Barrieren gegen Hamas-Tunnel aufhalten sollen. Über die Militäreinsätze der Israelis an der Grenze zu Gaza gibt es weit weniger Nachrichten als zuvor und die Spannungen zwischen der Hamas im Gazastreifen und der Fatah im Westjordanland drängen die Hamas zu einer Konfrontation mit Israel.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

9.10.2018
Lügen
Politische Meinungsbildung
pi-news:  Die Moral von der Geschicht: Glaub Merkel und den Medien nicht
Die Luft(gewehr)nummer von Chemnitz, Teil 2


Von PLUTO | Hierzulande wird ja fast täglich von interessierter politischer Seite eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Dahinter steht meist die Absicht, etwas aufzubauschen oder kleinzureden, abzulenken oder den Focus auf vermeintlich gefährliche Subjekte zu richten. Erinnern Sie sich noch an die Horrormeldung von Merkels Generalbundesanwaltschaft? Die wollte der Öffentlichkeit den Facebook-Chat von acht depperten Sachsen und einem (!) Luftgewehr als „Umsturz Deutschlands“ eintrichtern. Jetzt haben „Investigativ“-Journalisten einiger Merkel-Medien nochmals aufwendig nachermittelt. Trotz bemühter Recherche gelang es ihnen nicht, der Story „Butter bei die Fische“ zu geben. Heraus kam lediglich eine weitere Luftnummer.

PI-NEWS hat sich diesbezüglich die aufwendigen Reportagen der Hannoverschen Allgemeinen vom 5.10. (SPD-Madsack-Konzern) und Welt am Sonntag (Springer) vom 7.10. vorgenommen. Beide Zeitungen opferten jeweils zwei volle politische Premium-Seiten ihrer Print-Ausgaben, um die magere Anklage des Bundesanwalts möglichst pompös anzufetten. In der Verwertungsbilanz für die Leser blieben jedoch nur mühsam zusammengeschusterte Verschwörungsphantasien und viel heiße Luft übrig.


9.10.2018
Rechtsstaat
pi-news: Nach dem skandalösen AfD-Ausgrenzungsgebaren zweier Liga-Bosse
Dürfen Juden nicht Mitglied in Bundesliga-Vereinen werden?


Von LUPO | Dürfen Juden nicht Mitglied in Bundesligaclubs wie Eintracht Frankfurt oder Werder Bremen sein und/oder sind als Zuschauer dort nicht gern gesehen, weil sie das AfD-Parteibuch tragen? Diese Frage stellt sich mit Nachdruck, nachdem am Wochenende zwei Dinge passiert sind: die Gründung einer jüdischen Interessengemeinschaft in der AfD und gleichzeitig das skandalöse Ausgrenzungsgebaren von Bremen-Boss Hess-Grunewald gegenüber einem AfD-affinen Werder-Fan.

In Fußballdeutschland grassiert eine Krankheit – der „Morbus politikus fischeri“, benannt nach seinem Entdecker, dem Präsidenten von Eintracht Frankfurt, Peter Fischer. Besonders Vorsitzende großer Fußballclubs, deren Vereine gerade sportliche Höhenflüge haben,  scheinen dafür anfällig zu sein und den Gegner auch auf dem politischen Spielfeld zu suchen. Wie aktuell Hubertus Hess-Grunewald, Präsident von Werder Bremen. Der Klubboss stänkert aktuell gegen die AfD und droht einem Fan mit dem Entzug der Dauerkarte.


9.10.2018
Lügen
pi-news: Bayern-Countdown zur Wahl - heute: Asyl-Brennpunkt München
Bayern ist sicher … am Abgrund! (Teil 2)


Von MAX THOMA | Bayern ist sicher – nicht mehr das Land, das es vor 2015 einmal war. Zehntausende Analphabeten aus archaischen Kulturen bevölkern die Marktplätze, Freibäder, „Verkehrs“-Mittel und Straßen. Vergewaltiger, Grapscher, Mörder, afrikanische Raubnomaden, islamische Gefährder, Allahkrieger, „Großfamilien“ und Kopftuch-Sippen, polizeibekannte Messer-MUFL, Fachkräfte für unbürokratische Eigentumsübertragung mit Rotationshintergrund und unzählige „Psychisch Verwirrte“ sind im Rahmen des „Historisch einzigartigen Experiments“ in den vormals liebenswerten Freistaat importiert worden. Sie fühlen sich in den erklecklichen Sozialsystemen des freigiebigen Freistaats durchaus pudelwohl, wie geplant.

Bunt statt weiß-blau, Göttliche Scharia statt Heilige Maria, Ehrenmord statt Ehrenwort, Lynch-Gerichte statt Münchner G’schichten, Messerdealer statt Messdiener, Marihuana statt Maria Johanna, Halal statt Halali, Rape statt Rave, Taharrush statt „Fensterln“, Schlachtfest statt Volksfest, Schlachtplatten statt Schuhplatteln in Plattling … nur Plattitüden und zusammenhanglose Einzelfälle, wenn man der süddeutschen „Qualitätspresse“ glaubt.


9.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: In der „Sänfte“ vom Knast ins Gericht: Spezial-Service für syrischen Sex-„Bereicherer“ in Dresden

Affentheater in der Bananenrepublik „Merkel-Deutschland“: Syrischer Sexgangster muss ins Gericht getragen werden, da er keine Lust auf Verhandlung hat!

Wie „Tag24“ aktuell berichtet, griff ein syrischer Asyl-„Facharbeiter“, der sich in Dresden als Dauer-Sex-Gangster betätigte – mit ein Grund, warum er nach Deutschland gekommen ist – immer wieder wie üblich abends Frauen an, begrapschte, bedrängte und küsste sie. Zum Entsetzen der Grünen und Linken wurde ihr „Freund“ aus Syrien „leider“ verhaftet, zumindest vorübergehend. Der Rest ergibt sich dann nämlich vor Gericht. Hier folgt dann übliche Lachnummer, zu deren Dasein die deutsche Justiz mittlerweile verkommen ist.


20.9.2018
Asyl
Bürgen
Journalistenwatch: Flüchtlingsbürgen müssen doch nicht zahlen – Die Kosten der Einladungsparty übernimmt der Steuerzahler

NRW/Bonn – Zwei Bonner Flüchtlingsjubler, die die Bürgschaft für syrische Immigranten unterschrieben hatten, müssen nun doch keine Rückzahlung der offenen Sozialleitungen an die betreffenden Ämter leisten. Dies entschied das Verwaltungsgericht in Köln und wälzt nun einmal mehr die Kosten für die Rundumversorgung der Eingeladenen auf den Steuerzahler ab.

In vier Verfahren ging es um die Rückzahlung von Geldbeträgen zwischen 6.000 und 22.000 Euro. Dieses Geld wollten Jobcenter und Sozialämter von sogenannten „Flüchtlingsbürgen“ zurück gezahlt bekommen (jouwatch berichtete). Diese hatten für syrische Immigranten die Bürgschaft und somit die Garantie für deren Lebensunterhalt unterschrieben, damit diese legal nach Deutschland einreisen konnten. Nachdem die zuständigen Behörden Erstattungsbescheide gegen die gutmenschlichen Bürgschaftgeber erlassen hatten, war der Jammer groß. Denn die Bürgen mit Herz waren davon ausgegangen, dass ihre Haftung mit der offiziellen Anerkennung ihrer Schützlinge beendet sei und ab diesem Zeitpunkt der Steuerzahler die Kosten ihrer großmütigen Einladung übernimmt.


9.10.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Wegen Blockade des Frauenmarsches Februar 2018: Immunität von Grünen-Abgeordneter soll aufgehoben werden

Die Immunität der Berliner Grünen-Bundestagsabgeordneten Canan Bayram soll aufgehoben werden. Hintergrund sind bevorstehende Ermittlungen der Berliner Staatsanwaltschaft wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, berichtet die „taz“ unter Berufung auf ein entsprechendes Schreiben der Staatsanwaltschaft. Bayram hatte im Februar 2018 an Gegenprotesten zu einem Frauenmarsch teilgenommen.

Der Frauenmarsch wurde bereits nach wenigen hunderten Metern blockiert und schließlich von den Veranstaltern abgebrochen. Nach Informationen der „taz“ folgten daraufhin Strafanzeigen gegen Bayram, weshalb die Berliner Staatsanwaltschaft einen „Prüfvorgang“ einleitete.


9.10.2018
Genderwahn
Epochtimes: Progressive Wissenschaft: Männer-Dressur gegen Vergewaltigungskultur

„Manchmal dachten wir uns einfach eine verrückte oder menschenunwürdige Idee aus und versuchten es einmal“, so die Gruppe. Bei ihren Arbeiten zitierten sie aus der bestehenden Fachliteratur. In dem Video spricht James A. Lindsay darüber, wie er die Arbeiten schreibt.

„Ich stelle mir das vor, wie eine Art religiöse Architektur in ihrem Kopf, in der privilegiert sein, eine Sünde ist. Privilege sind böse. Und dann haben Sie den Bildungsbereich als Ort ausgemacht, an dem diese Sache korrigiert werden muss.“

„Man kann dann mit ganz bösen Argumenten kommen, so z.B., dass man weiße Kinder gefesselt am Boden sitzen lässt als Bildungschance, solange man das Chance der Überwindung der privilegierten Denkweise verkauft. Das Argument ist dann, sie beschweren sich nur darüber, weil sie eine privilegierte Denkweise haben.“

Die Hundepark-Studie entstand aus der Idee: „Was wäre, wenn wir eine Arbeit schreiben würden, in der wir behaupten, Männer sollten wie Hunde trainiert werden – um die Vergewaltigungskultur zu verhindern?“


9.10.2018
Demokratur
Faschismus total
Epochtimes: Bayernwahl, Kandidat der Linken: Für die Neonazis „ist eine zentralisierte Unterbringung notwendig“

Für Tobias Himpenmacher (Linke) liegt das Hauptproblem im Bereich Asyl und Migration in der mangelnden Transparenz und Aufklärung. Hier sein vollständiger Text, zitiert aus „Augsburger Allgemeine“:

„Das Hauptproblem liegt in der mangelnden Transparenz und Aufklärung. Diese Leere besetzen integrationsunwillige Rechtsextreme mit ihrer Ideologie und greifen damit unsere Demokratie an. Durch Gespräche mit den Bürgern kann man den Fragen begegnen. Sowohl Medien und Behörden müssen transparenter arbeiten, um Ängste abzubauen und rechter Hetze keinen Nährboden zu bieten. Die Integration muss deutlich verbessert werden. Dazu sind Sprachkurse, Ausbildung, Integrationskurse und eine zentralisierte Unterbringung für Neonazis notwendig. Die Mehrheit will in Frieden und Toleranz leben.“


9.10.2018
Meinungsfreiheit
Junge Freiheit: In der „Herrschaft des Unrechts“ sind nur die Gedanken frei

Alice Schwarzer beklagte in der Sendung von Markus Lanz am 4. Oktober „eine große Rigidität von links“. Die politische Korrektheit hindere am freien Denken, so ihre Bestandsaufnahme. „Man überlegt nur noch, was ist richtig, was muß man sagen, was darf man sagen. Schräge Scherze darf man schon gar nicht mehr machen.“

Als Journalistin empfinde sie, das Klima sei – solange sie zurückdenken könne – „geistig noch nie so eng und so starr gewesen, man war nie umstellt von so vielen Verboten“. Zwischen Politikern und Bürgern herrsche eine tiefe Kluft, Politiker redeten „gestanzt“, und „Medien spielten eine fatale Rolle“.

Kritiker werden ausgegrenzt


9.10.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Die Freiheit ist ein wundersames Tier

Am Eröffnungstag der Frankfurter Buchmesse am morgigen Mittwoch dreht sich alles um die Freiheit. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird mit der kroatischen Schriftstellerin Ivana Sajko und dem belgischen Autor Stefan Hertmans diskutieren. Thema: „Vom Dafürhalten. Wie wir die Freiheit in stürmischen Zeiten verteidigen“.

Wenig später geht es um die „Lage der Pressefreiheit in Europa“, insbesondere in der Türkei. Dabei widmen sich unter anderem der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, und der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr, der Frage, was notwendig ist, um die Pressefreiheit in das öffentliche Bewußtsein zurückzuholen und diejenigen zu unterstützen, die dieses Menschenrecht verteidigen?


9.10.2018
Demokratur
Junge Freiheit: Werder Bremen will AfD-Anhängern Dauerkarten entziehen

BREMEN. Der Präsident des Fußballbundesligisten Werder Bremen, Hubertus Hess-Grunewald, hat einem Fan mit dem Entzug der Dauerkarte gedroht. Zuvor hatte dieser die Anti-AfD-Haltung des Vereinsfunktionärs kritisiert und nach 30 Jahren seine Mitgliedschaft beendet, berichtet die Welt und beruft sich auf den vorliegenden E-Mail-Wechsel der beiden.

Hintergrund der Auseinandersetzung ist ein Interview des Werder-Präsidenten vom 19. September im Weser-Kurier. Darin hatte Hess-Grunewald betont, „daß jeder AfD-Wähler wissen sollte, daß es ein Widerspruch ist, Werder gut zu finden und die AfD zu wählen“. Fans sollten sich mit der Haltung des Vereins auseinandersetzen „und sich vielleicht überzeugen lassen, sich doch für eine offene, tolerante Gesellschaft ohne Ausgrenzung und Populismus einzusetzen“.

Präsident soll gegen Vereinssatzung verstoßen haben


9.10.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Hat die NPD einen V-Mann in die AfD eingeschleust?

Die Mitteldeutsche Zeitung schreibt:

„Rechtsextreme Verbindungen einzelner AfD-Mitglieder spalten die AfD und heizen zugleich die Debatte über eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz an.

Im Saalekreis wurde 2017 offenbar ein Ex-Mitglied der rechtsextremen NPD unter abgewandeltem Namen in die AfD eingeschleust. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung (Wochenendausgabe). Mit den gefälschten Dokumenten sollte offenbar die extremistische Vergangenheit des Mannes verschleiert werden, etwa bei Internetsuchen. In der AfD herrscht ein Unvereinbarkeitsbeschluss mit der NPD und ihrer Jugendorganisation JN.


9.10.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Mohammed und die Folgen: Jede Menge „psychisch gestörte“ Willkommensgäste

Bei dem jüngsten Vorfall einer Messerattacke durch einen (afghanischen) Asylbewerber in Ravensburg, soll es sich einmal mehr um die Tat einer psychisch gestörten Person gehandelt haben. Die „Schwäbische“ schreibt:

„Der Beschuldigte leidet nach der Einschätzung eines Gutachters an einer tiefgreifenden psychiatrischen Erkrankung. Er befand sich deshalb mehrfach in stationärer Therapie. Nach dem vorläufigen Gutachten des psychiatrischen Sachverständigen war aufgrund dieser Erkrankung die Schuldfähigkeit bei Begehung der Tat ausgeschlossen oder zumindest erheblich vermindert.“
Das hat der „Sachverständige“ übrigens schon nach wenigen Stunden herausgefunden.


9.10.2018
Lügen
ScienceFiles: Den Rechtsextremismus gibt es nicht, den Linksextremismus übrigens auch nicht

Machen Sie die Probe aufs Exempel und fragen sie 10 Bekannte, was Rechts- und was Linksextremismus nach deren Ansicht ist.

Vermutlich werden Sie Dinge zu hören bekommen, wie,

Linksextremisten, das sind die, die Kommunismus wollen oder Autos in Brand stecken oder Deutschland „Scheiße“ finden oder Polizisten mit Steinen bewerfen.

Rechtsextremisten sind welche, die den Hitlergruß zeigen, das Horst Wessel Lied grölen, die Springerstiefel tragen und Flüchtlingsheime in Brand stecken.

Je mehr sie fragen, desto mehr Eigenschaften werden sie als „links-„ oder „rechtsextrem“ benannt bekommen.


9.10.2018
Psychologie
Science Files: Wikipedia: Hexenjagd-Selbstverstärkungsschleife zieht Bösartige an
In seinem Buch “Why People Believe Weird Things” beschreibt Michael Shermer das Modell der „Witch Craze Feedback Loop“. Die Hexenjagd-Selbstverstärkungsschleife stellt die öffentliche Inszenierung dar, die letztlich dazu führt, dass Unschuldige auf Grund von Gerüchten und Mutmaßungen auf dem Scheiterhaufen landen.

Die wichtigsten Elemente dieses Modells sind in unserer Zusammenstellung (und Erweiterung):

  • Gerüchte / Verleumdungen / Mutmaßungen und
  • die Bereitschaft Gerüchte zu streuen, Verleumdungen zu platzieren und Mutmaßungen als Wahrheit darzustellen.
  • Um dies zu tun, sind ein hohes Ausmaß an Bösartigkeit (oder sozialer oder geistiger Gestörtheit), Missgunst und Neid notwendig.

9.10.2018
Lügen
Kirche
Junge Freiheit: Kardinal Marx spendet 50.000 Euro an „Mission Lifeline“

MÜNCHEN. Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, hat der Flüchtlingshilfeorganisation „Mission Lifeline“ 50.000 Euro gespendet. Das hat das Erzbistum auf Twitter bestätigt und dort auch zu weiteren Spenden für die Organisation aufgerufen. „Wer sich Kardinal Marx anschließen will in der Unterstützung der Seenotrettung hat hier eine einfache Möglichkeit per SMS“, schrieb das Bistum unter Verweis auf einen Tweet des Lifeline-Kapitäns Claus-Peter Reisch.

Dieser hatte zuvor Marx für die finanzielle Zuwendung gelobt. „Ich bedanke mich für die überaus großzügige Unterstützung durch das Erzbistum München-Freising für die nächste Mission! Vielen Dank Herr Kardinal Marx!“ Das Geld stammt laut einer Sprecherin des Bistums aus privaten Mitteln des Kardinals, berichtete der Bayerische Rundfunk.

Italien spricht von Schleusertätigkeiten


9.10.2018
Lügen
AfD
Junge Freiheit: Meuthen verurteilt Gedeon-Aussagen zu „Juden in der AfD“

BERLIN. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die Äußerungen des Parteimitglieds Wolfgang Gedeon zur neugegründeten Arbeitsgemeinschaft „Juden in der AfD“ scharf verurteilt. „Die neuesten Äußerungen des Herrn Gedeon zur Gründung unserer Interessengemeinschaft ‘Juden in der AfD’ sind nur ein weiterer Beleg dafür, wes Geistes Kind dieser Mann ist, und warum er mit seinen Ansichten in der AfD komplett isoliert dasteht und keinerlei Parteifunktionen oder Fraktionszugehörigkeit mehr hat“, sagte Meuthen der JUNGEN FREIHEIT. Es sei bedauerlich, „daß es bisher nicht gelungen ist, seine Parteimitgliedschaft gänzlich zu beenden“.

Gedeon hatte auf Facebook den Zusammenschluß scharf kritisiert. „Im günstigsten Fall ist diese Gründung überflüssig wie ein Kropf, im ungünstigsten Fall handelt es sich um eine zionistische Lobbyorganisation, die den Interessen Deutschlands und der Deutschen zuwider läuft.“

Rottmann: Räpple weiß nicht, wovon er redet


9.10.2018
Asyl
Junge Freiheit: Bundesregierung will weitere Milliarden für Flüchtlinge ausgeben

BERLIN. Die Bundesregierung will die Länder und Kommunen auch künftig bei der Bewältigung der Integrationskosten durch Flüchtlinge unterstützen. Insgesamt sollen 6,85 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden, meldet die ARD unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium.

Die Länder werden demnach von 2019 bis 2022 jährlich mit 2,224 Milliarden Euro entlastet, heißt es in dem Gesetzesentwurf. Die Einigung darüber erzielten Bund, Länder und Kommunen bereits im September.

Finanzministerium dementiert höhere Kosten


9.10.2018
Lügen
Antifa
Die Unbestechlichen: Rotfront marschiert! „Wann wir schreiten Seit´ an Seit´“ – GRÜNE, SPD, LINKE, FDP und noch mehr Deutschlandhasser: „Antifa statt Deutschland!“

Mit Deutschlandhassern am Tag der Einheit

(Von Peter Helmes)

Schwarzer Block, Antifa, Autonome, Antikapitalistische Linke, DKP, Linksjugend, Marxistische Jugend, Rote Hilfe, Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands, Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend und VVN-BDA:

Alles Linksradikale war versammelt, was unserer Republik den Garaus machen will.

Das machten sie deutlich, wenn sie „Nie wieder Deutschland!“ skandierten oder „Ganz München hasst die Polizei!“.

Und mittendrin: GRÜNE, SPD und FDP. Ohne Skrupel, ohne Widerspruch, begeistert klatschend, gemeinsam im bewusst vereinbarten Bündnis.


9.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Trump verpasst Saudis eine schallende Ohrfeige

In Arabien ist man empört über eine Aussage von Trump. Er hatte dem saudischen König dessen Machtlosigkeit ohne amerikanische Unterstützung vor Augen geführt.

Eine führende arabische Zeitung hat das Schweigen der saudischen Regierung zu Äußerungen von Präsident Donald Trump zum Ausdruck gebracht und festgestellt, dass es in Riad eine große Ohrfeige gab und die Macht des Iran demonstriert worden sei.

Trump hatte am Dienstag gesagt, dass Saudi-Arabien und sein König ohne amerikanische Unterstützung nicht «zwei Wochen» an der Macht bleiben würden und forderte das Land auf, mehr für seine eigene Verteidigung zu zahlen, berichtete der arabischsprachige al-Ray al-Youm am Samstag.


9.10.2018
Lügen
Merkel
Die Unbestechlichen: Merkels „Endsieg“- Kampfparolen: Tolle Chance – verstärkte Rolle der Migration aus Afrika

Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, die Führerin Europas, als sie sie sich ja sieht, ist aus dem liebevoll vom Volk titulierten „Kanzlerbunker“ aufgetaucht und sprach am Wochenende zu ihren Parteisoldaten der jungen Union. Sie verlangte, mahnte und forderte, gab ihren Mannen den Auftrag, endlich junge Leute heranzuschaffen für die Partei und mehr Frauen. Der Altersdurchschnitt der Partei sei zu hoch.

Die CDU/CSU habe gefälligst sich „nicht permanent mit der Vergangenheit zu beschäftigen“, man sei nicht mehr im Sommer 2015. Genau. Wie oft hat die Kanzlerin schon Klartext geredet: „Nun sind sie halt da.“ Und immer noch wird herumdebattiert.

Dabei sieht die Lage an der Wahlfront düster aus. Unisono leiten alle Medien ihre Berichte ein mit dem Satz. “Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts verheerender Umfragewerte ein Ende des jahrelangen Unionsstreits über Flüchtlinge und Migration verlangt.“


9.10.2018
Lügen
Anonymousnews: GroKo im Krisenmodus – Merkel spielt die Tiefenentspannte im Führerbunker

Ihre Lakaien in Politik und Medien nennen sie bisweilen noch »Mutti«. Für manche ist Angela Merkel inzwischen aber nur noch »die Kralle«. Eine Kanzlerin, die nicht mehr die Realitäten wahrnimmt und sich an der Macht festkrallt. Wie lange soll das noch weitergehen?

von Max Lindauer

Auf ihre eigene Bundestagsfraktion kann sich Angela Merkel offenkundig nicht mehr verlassen, wohl aber auf ihre Claqueure in den Mainstream-Medien. Kaum war »Muttis« Liebling als Fraktionschef gegen ihren ausdrücklichen Willen abgewählt worden, da eilte ihr die treu ergebene Medien-Ambulanz zu Hilfe.


9.10.2018
Lügen
NSDAP
SPD
Anonymousnews: Keine SPD-Erfindung – Berliner Zeitung räumt ein: Mietpreisbremse stammt aus Nationalsozialismus

Bei der Berliner Zeitung war offenbar ein Praktikant am Werk. Denn für das links-grüne Blatt völlig unnatürlich, wurde nun eine wichtige Tatsache in Bezug auf die sogenannte Mietpreisbremse aufgedeckt. Diese ist nämlich mitnichten eine Erfindung der SPD. Bereits 1936 führte die nationalsozialistische Regierung im Deutschen Reich das Mietenstoppgesetz ein.

In aktuellen politischen Debatten um bezahlbaren Wohnraum und sozialer Wohnungspolitik ist der Begriff der Mietpreisbremse zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden. Deutschland nimmt innerhalb der gesamten EU einen traurigen Spitzenplatz als das Land mit der niedrigsten Wohneigentumsquote von 45% ein. Das heißt, in keinem anderen Land der EU leben mehr Menschen zur Miete und sind damit den durch den Liberalkapitalismus verursachten Preiserhöhungen auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt ausgesetzt. Wenigstens in diesem Punkt haben die Regierenden gehandelt und im Jahr 2015 eine Mietpreisbremse eingeführt, um zu verhindern, dass die immer weiter steigende Zahl an Menschen ohne eigenem Wohneigentum und mit geringem Einkommen von den Mietbelastungen erdrückt werden.


9.10.2018
Lügen
Asyl
Anonymousnews: Geld für Migranten ist vom Himmel gefallen: Merkel warnt Deutsche vor Neid auf „Flüchtlinge“

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor Hass und Neid auf Flüchtlinge gewarnt. „Menschen, die zu uns kommen, werden nicht bessergestellt als die, die schon hier leben. Und wir haben auch für niemanden etwas gekürzt“, sagte sie bei einem Gespräch mit ausgewählten Bürgern zur Zukunft Europas in Trier.

von Günther Strauß

Merkel betonte, sie hätte verdammt viel für die Deutschen getan und nannte die Rentenerhöhungen als Beispiel. „Es gibt, auch wenn man solche Sorgen hat, keine Begründung für Hass“, ergänzte sie. Da hat sie in weiten Teilen sogar Recht, denn der Hass sollte sich besser gegen diejenigen richten, die verantwortlich dafür sind, dass die fremden Eroberer so zahlreich in unser Land einfallen.

Selbstverständlich ist das Geld, was in der BRD für die Versorgung von Illegalen ausgegeben wird vom Himmel gefallen. Das Geld war sowieso übrig und die Bundesregierung wusste nicht, wohin damit. Deshalb ist es völlig absurd, darauf hinzuweisen, dass wir zu wenige Kindertagesstätten haben oder es Obdachlose gibt, die vor allem im anstehenden Winter gern ein Dach über dem Kopf hätten.


9.10.2018
Asyl
Islamisierung
London
Anonymousnews: Zeichen der Islamisierung Europas: London hat bereits über 100 offizielle Scharia-Gerichte

Das heutige London bekommt immer mehr ein muslimisches Gesicht. Hunderte Moscheen und Scharia Gerichte prägen das Land und die Hauptstadt. Die Entwicklung hin zum Islam schreitet unaufhörlich voran.

Schon 2016 gab der in Pakistan geborene islamische Prediger Maulana Syed Raza Rizvi in einem Interview bekannt, er fühle sich deshalb so wohl in Großbritannien, weil er dort seinen Glauben völlig frei und ohne jede Behinderung ausüben könne.  Die britische Hauptstadt sei islamischer, als viele andere muslimische Länder zusammengenommen, fügte er hinzu.

423 neue Moscheen gibt es in London, zu den Gebetszeiten sind sie übervoll, im Gegensatz zu den christlichen Gotteshäusern, die immer mehr an Gläubigen verlieren. Im Jahr 2020 werden sich erstmals 683.000 Moslems  in ihren Moscheen Allah unterwerfen, nur noch 679.000 Christen sollen dann Jesus Christus preisen, berichtet Saudi Gazette.


9.10.2018
Wissenschaft
Mystery
Epochtimes: 9 Fakten über den Mond und warum er unmöglich echt sein kann

Der Mond ist mathematisch unmöglich? Nun, dass er existiert sehen wir fast jede Nacht, doch forscht man weiter, gibt es nicht nur eine Ungereimtheit - Der Mond ist zu perfekt, als dass er durch Zufall entstanden sein kann.

Obwohl die Menschheit mehr über den Mond weiß als über die Tiefen der Meere, bleiben viele Fragen ungelöst – und mit jeder Antwort kommen neue Fragen auf. „Die best-mögliche Erklärung für den Mond ist ein Beobachtungsfehler – Der Mond existiert gar nicht“, sagte der Astrophysiker Irwin Shapiro vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics. „Der Mond ist größer als er sein sollte, offensichtlich älter als er sein sollte und viel leichter als er sein sollte.“

Keine Frage der Mond ist einzigartig, aber es gibt so viele zufällige Übereinstimmungen, dass seine bloße Existenz unmöglich scheint. Der Mond ist so perfekt und seine Platzierung so exakt, dass es leichter ist, zu erklären, warum der Mond eigentlich nicht existieren kann, als warum er dort ist wo er ist.


9.10.2018
Demokratur
Epochtimes: SPD-Gesundheitsexperte fordert Steuer auf dick machende Lebensmittel

Angesichts der großen Zahl übergewichtiger Kinder hat der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mehr Aufklärung bis hin zu Steuern auf dick machende Lebensmittel gefordert. „Als erstes müssen wir die Eltern aufklären – dann brauchen wir eine Lebensmittelkennzeichnung in Ampelform, die auch Kinder verstehen“, sagte der Fraktionsvize der „Rheinischen Post“ vom Dienstag.

Auch eine Zuckersteuer befürwortet der SPD-Politiker, „wenn sie gezielt auf Lebensmittel erhoben wird, die für Kinder produziert werden – wie Softdrinks“. Zudem müsse das zusätzlich eingenommene Geld in gleicher Höhe in preiswerte Alternativen fließen.


9.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Mazedonien bringt Namensänderung auf den Weg - trotz zu geringer Wahlbeteiligung bei Referendum

Die Regierung Mazedoniens hat einen Gesetzentwurf zur Umbenennung des kleinen Balkanlandes in Nord-Mazedonien auf den Weg gebracht. Regierungschef Zoran Zaev braucht im Parlament allerdings eine Zweidrittelmehrheit, um den Vertrag mit Griechenland über die Namensänderung in Kraft zu setzen. Vor einer Woche war ein Referendum über die Umbenennung an einer zu geringen Wahlbeteiligung gescheitert.

Es geht um die Beilegung eines fast drei Jahrzehnte langen Konflikts mit dem Nachbarn Griechenland. Athen hatte wegen seiner gleichnamigen Nordprovinz eine Änderung des Staatsnamens Mazedoniens verlangt. Der soll nach einem im Sommer zwischen den beiden Staaten geschlossenen Vertrag in Zukunft Nord-Mazedonien heißen.


9.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Wir knipsen im Kreml die Lichter aus" – Britische Armee trainiert Angriff auf Moskau

Laut britischen Medien spielt das Militär in einem Szenario, in dem Moskau libysches Öl beschlagnahmt und eine Flüchtlingskrise auslöst, einen Angriff auf Russland unter Einsatz atomarer Torpedos durch. Die russische Botschaft bittet um Aufklärung.

Die Sunday Times zitierte anonyme hochrangige Quellen aus Sicherheitskreisen, die sagten, dass London über die Fähigkeitslücke zwischen den britischen und russischen Militärs besorgt sei. Der Mangel an konventionellen Waffen mache einen Atomschlag fast zur einzigen möglichen Reaktion Londons auf eine russische Aggression, so der Bericht.

Deshalb ist Cyber so wichtig: Man kann gegen Moskau in die Offensive gehen und das Licht ausmachen, um ihnen zu zeigen, dass sie nicht die richtigen Dinge tun", sagte die Quelle der Zeitung.


9.10.2018
Demokratur
Anonymousnews: Kandel, Chemnitz, Köthen – Die Hetzjagd des Systems auf Andersdenkende verschärft sich

Kandel, Chemnitz, Köthen und so viele mehr – die Liste der täglichen Einzelfälle wird immer länger. Gleichzeitig nimmt die Unverfrorenheit des politisch-medialen Komplexes auf dem Weg der Umvolkung weiter zu. Dass ausgerechnet ein von Ausländern begangener Mord an einem Halb-Kubaner von der Antifa und linken Bands für den Kampf gegen Rechts instrumentalisiert wird, entbehrt nicht einer gewissen Tragikomik.

Weniger komisch ist die Umkehrung aller Fakten im Fall Chemnitz. Zum wiederholten Mal haben illegal eingereiste, polizeibekannte und zur längst überfälligen Abschiebung anstehende Ausländer einen der „schon länger hier Lebenden“ angegriffen und getötet, von den beiden Schwerverletzten abgesehen, die ohnehin niemanden zu interessieren scheinen. Offensichtlicher lässt sich der fortwährende Rechtsbruch und das Staatsversagen der BRD in der Ausländerfrage nicht illustrieren.


9.10.2018
NWO
Schweden
Wahlbetrug
Anonymousnews: Massiver Wahlbetrug in Schweden – Sozialdemo-kraten zahlten 770.000 € für Migrantenstimmen

Nicht nur in der BRD gibt es Wahlbetrug. Auch in Schweden wird massiv manipuliert, wenn es darum geht, die eigene Macht entgegen dem Wählerwillen zu erhalten. Die Sozialdemokraten etwa erkauften sich mit umgerechnet 770.000 € die Stimmen von Migranten, Wahlzettel der einwanderungskritischen Schwedendemokraten flogen einfach in den Müll.

von Soeren Kern

Durch das starke Abschneiden der Schwedendemokraten, einer Antieinwanderungspartei, bei den schwedischen Parlamentswahlen am 9. September sind den etablierten Parteien so viele Stimmen abhanden gekommen, dass die beiden Hauptblöcke im Parlament nun fast gleichauf liegen und beide jeweils weit von einer eigenen Regierungsmehrheit entfernt sind.


9.10.2018
NWO
Anonymousnews: Perfider politischer Kampf: Gegner wollen Marine Le Pen für psychisch krank erklären lassen

Es gibt wohl keine perfidere Art der Repression als den politischen Gegner für psychisch krank zu erklären. Die Vorstellung, den Rest seines Lebens ohne Rechte und durch Drogen ruhiggestellt in einer geschlossenen Anstalt zu verbringen, lassen die Erschießungskommandos autoritärer Staaten geradezu human erscheinen. 

Bis jetzt war der Gedanke daran, dass ein europäisches Land auf derartige Methoden zurückgreifen könnte, um sich seiner Gegner zu entledigen, eine eher abstrakte Sorge, die hinter anderen Formen der Repression zurücksteht. Für Marine Le Pen, die ehemalige Vorsitzende der Front National (heute Rassemblement National), könnte dieser Albtraum jedoch bald Wirklichkeit werden.


9.10.2018
GEZ
Österreich
Epochtimes: „ORF ohne Zwangsgebühr“: Volksbegehren zur Abschaffung der Rundfunkgebühr erreicht erforderliche Stimmenanzahl

Das Volksbegehren gegen die Rundfunkgebühren in Österreich namens „ORF ohne Zwangsgebühr“ erzielte in der Eintragungswoche, die am Montag um 20 Uhr endete, von drei aktuellen Volksbegehren mit 320.239 Unterzeichnern die zweitmeisten Eintragungen und muss nun im Nationalrat behandelt werden.

Das Volksbegehren fordert eine ersatzlose Abschaffung aller Gebühren, die vom Gebühren-Inkasso-Service – das österreichische Pendant zur GEZ – eingefordert werden. Das betrifft sowohl das eingeforderte Programmentgelt, als auch die Mittel für das Bundesbudget und die Landesabgaben. Gleichzeitig soll die „parteipolitische Einflussnahme auf die Organe des ORF beseitigt“ werden.


9.10.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Um der Gleichheit willen: Anpassung nach unten ist unnatürlich

Die geistig-kulturelle Evolution strebt nach oben, nicht nach unten, schreibt Philosoph Jürgen Fritz. "Und nun kommt der Sozialismus ins Spiel, der ewiglich davon träumt, dass alle gleich sind, dass alle Unterschiede abgebaut werden ..."

Zweimal waren die Europäer allen anderen weit überlegen, entwickelten sich in der Evolution – nun nicht auf der körperlichen, sondern der geistigen Ebene – weit über alle anderen hinaus: erstens in der griechisch-römischen Antike, zweitens seit Beginn der Neuzeit, also nach Überwindung des christlich dominierten Mittelalters. Beide Male war der tiefere Grund dieser enormen europäischen Überlegenheit die Überwindung oder zumindest die Einhegung und Domestizierung des religiösen sowie die Entwicklung des philosophisch-wissenschaftlichen Denkens. Dies hat natürlich nie die gesamte Bevölkerung erreicht, aber doch die Mehrheit der Gebildeten, der Humanisten, und weite Teile der Mittelschicht. Doch dann geschah etwas Seltsames.

9.10.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grünen-Abgeordnete zu Lengsfeld und Broder: „Wie kommen Sie dazu, mit diesem Selbstbewusstsein ihre Petition zu präsentieren“
"Die Grünen Abgeordnete Dr. Rottmann fragte uns tatsächlich, wie wir dazu kämen, mit „diesem Selbstbewusstsein“ unsere Petition zu präsentieren." Das zitiert Vera Lengsfeld aus der Sitzung des Petitionsausschusses am 8. Oktober im Bundestag. Anzuschauen im Video. Hier ihr Bericht

9.10.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: Salvini: "Die Feinde Europas haben sich in ihrem Brüsseler Bunker verschanzt"

Die Europäische Kommission übt Kritik an den italienischen Haushaltsplänen, Italiens Regierung schiesst scharf zurück: In Brüssel säßen die Feinde Europas. Die Aussicht auf eine neue Eurokrise schickt den italienischen Aktienmarkt auf Talfahrt.

Die italienische Regierung hat die Kritik der EU-Kommission an ihren Haushaltsplänen zurückgewiesen. Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici und der stellvertretende Kommissionspräsident hatten am Freitag in einem Brief an die Regierung in Rom deren Finanzplanung kritisiert. Die angestrebte Neuverschuldung von 2,4 Prozent sei eine deutliche Abweichung von der gemeinsamen Wirtschaftspolitik.


9.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Gespräche über nukleare Abrüstung mit den USA: Nordkorea setzt auf Russland und China

Während der US-Außenminister in Pjöngjang über einen weiteren USA-Nordkorea-Gipfel diskutierte, reiste eine Stellvertretende Außenministerin Nordkoreas nach Moskau, um sich mit den chinesischen und russischen Partnern zum weiteren Vorgehen mit den USA abzustimmen.

Am Montag traf sich eine nordkoreanische Vizeaußenministerin, Choe Son-hui, in Moskau mit ihrem russischen Amtskollegen, Igor Morgulow, um die Situation auf der koreanischen Halbinsel zu diskutieren und sich über die weiteren Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten zu beraten. Für diesen Dienstag ist ein trilaterales Treffen angesetzt, in welches auch der chinesische Vizeaußenminister Kong Xuanyou einbezogen wird. Schon dreimal traf sich der nordkoreanische Staatsführer Kim Jong-un in diesem Jahr mit Xi Jinping in der Hoffnung, besonders die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu verbessern.


9.10.2018
Erderwärmung
Deutsch.RT: Gericht bestätigt Klimaurteil gegen die Niederlande: Ausstoß von Treibhausgasen drastisch reduzieren

Die Niederlande müssen nach einem Gerichtsurteil den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch reduzieren. Der Staat sei verpflichtet, das Land gegen die Bedrohung des Klimawandels zu schützen, urteilte das Zivilgericht am Dienstag in Den Haag und bestätigte damit auch in zweiter Instanz ein Urteil von 2015. Die Klima-Initiative Urgenda hatte das Verfahren gegen den niederländischen Staat angestrengt und nach dem Urteil in erster Instanz von einem historischen Sieg gesprochen.

Bis Ende 2020 müssen die Niederlande nach dem Gerichtsurteil den CO2-Ausstoß um mindestens 25 Prozent reduzieren im Vergleich zu den Werten von 1990. 2017 war der totale Ausstoß der Treibhausgase erst um 13 Prozent geringer als 1990.




www.Minisub1977.de




8.10.2018
Genderwahn
Psychologie
Journalistenwatch: Das neue 3. Geschlecht als fanatische Modeerscheinung

Neues „Drittes Geschlecht“ begeistert Amtsstuben, Politiker, Medien und LGTB-Promis. Was sagt die Psychologie dazu? Und welche Visionen gibt es für die Zukunft?

Männlich, weiblich oder divers: Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, tritt zum Januar 2019 das neue Gesetz, das den Eintrag eines dritten Geschlechts vorsieht, in Kraft. Man sei dann zum Beispiel „intersexuell„. Obgleich das neue Gesetz der Aufhebung bzw. Relativierung eines Diskriminierungsgefühls einer derzeitigen Minderheit gilt, wird dadurch die komplette Gesellschaft maßgeblich beeinflusst. Zudem ist davon auszugehen, dass immer mehr Menschen auf diesen – ursprünglich eigentlich gut gemeinten – Trip aufspringen werden.

Auch bei Stellenausschreibungen werden nun Änderungen nötig, denn es bestehe die Verpflichtung, Stellen diskriminierungsfrei auszuschreiben und die Anforderungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu berücksichtigen, sonst drohten ggf. hohe Schadensersatzforderungen.


8.10.2018
NWO
Journalistenwatch: Bericht: Bund zahlt 2019 mehrere Hunderttausend Euro an Umwelthilfe

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Abmahnverein, der die Autofahrer im Visier hat, wird nicht nur von Sponsoren finanziert. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wird 2019 rund 800.000 Euro für die Betreuung des „Energiedialogs“ zum Bau der neuen Stromtrassen von Nord nach Süd erhalten. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf eine Auskunft der DUH. „Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Vertrag zur Betreuung des Energiedialogs zum Bau der neuen Stromtrassen bewilligt. Das freut mich sehr“, sagte Sascha Müller-Kraenner, einer der zwei DUH-Geschäftsführer.

Zwei Partnerfirmen, die laut DUH weitere Mittel erhalten, arbeiten bei dem 2016 gestarteten Projekt mit. Das Wirtschaftsministerium bestätigte die Verlängerung des Vertrages bis Ende 2019 für DUH und Partner auf Anfrage der Zeitung. Den Betrag wollte man aus Datenschutzgründen aber nicht bestätigen.


8.10.2018
Erderwärmung
Energiewende
Journalistenwatch: Die Energiewende: Ein technisches und wirtschaftliches Fiasko

Die Stromversorgung in Deutschland soll in den nächsten drei Jahrzehnten vollständig aus Wind-, Sonne- und Biogasanlagen kommen. Eine solche Energiewende ist technisch zum Scheitern verurteilt und führt in den wirtschaftlichen Ruin. Wegen offensichtlich fehlender Sachkenntnisse und ideologischer Verblendung wird jedoch dieser Weg von der Bundesregierung und allen Bundestagsparteien (ohne die AfD) weiter verfolgt. Der Eifer führt zu vielen nicht abgestimmten  Einzelaktionen in Bundesministerien und Landesregierungen. Der Bundesrechnungshof rügt zu Recht eine fehlende Koordination und Erfolgskontrolle. Doch der ruinöse Aktivismus geht ungehemmt weiter. 

Nach den Berichten in den Medien hat Ökostrom in Deutschland jetzt ein Drittel der Stromerzeugung erreicht. Die Bundesregierung will die Anlagen noch Verdreifachen, um eine Vollversorgung zu erreichen. Doch diese einfache Rechnung geht nicht auf. Schon heute haben wir bei Starkwind und Sonnenschein zu viel Ökostrom, der entsorgt werden muss, denn Strom lässt sich in den großen Mengen nicht speichern. Mögliche wirtschaftliche Speicher sind noch nicht einmal vom Prinzip her angedacht. Das bedeutet: Wir müssen noch viele Jahrzehnte  ohne solche Speicher leben.

Wir haben heute schon zu viel Ökostrom


8.10.2018
Asyl
Islamisten
Journalistenwatch: Trotz Betätigungsverbot: Islamisten können mit Billigung des Verfassungsschutzes weiter hetzen

Berlin – In der Bundeshauptstadt können unter den Augen des Verfassungsschutzes gewaltbereite und mit einem Betätigungsverbot belegte Moslems ungehindert gegen Juden hetzen und offen für die Abschaffung der Demokratie und der Einführung eines islamischen  Kalifats mit Scharia werben. Das steht für den Berliner Verfassungsschutz in keinem Widerspruch.

Die „Hizb ut-Tahrir al-Islami“ („Islamische Befreiungspartei”, HuT) wurde 1953 in Jerusalem gegründet und hatte sich als panislamische Bewegung dem Kampf gegen Israel verschrieben. Die Organisation fordert die Etablierung eines islamischen Kalifats mit Einführung der Scharia als Rechtsgrundlage. In England wie auch in Deutschland wurde der Verein der straff am Koran agierenden Muslime 2003 verboten.


8.10.2018
Lügen
pi-news: PI-NEWS-Gastbeitrag von AfD-Fraktionsvize Beatrix von Storch
„Die Islamisierung ist die große Bedrohung der westlichen Zivilisation im 21. Jahrhundert“


VON BEATRIX VON STORCH | Ronald Reagan hat gesagt, die Freiheit ist immer nur eine Generation von der Vernichtung entfernt. Das trifft auch auf uns heute zu. Die Islamisierung ist die große Bedrohung der westlichen Zivilisation im 21. Jahrhundert. Darum müssen die freiheitsliebenden Bürger in Europa Bündnisse aufbauen, um die Islamisierung nicht nur zu stoppen, sondern sie zurückzudrängen. Wir brauchen, um es mit den Worten des US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower zu sagen, der das damals im Hinblick auf den Kommunismus gesagt hat, eine „Roll-back“-Politik.

Dass sich jetzt die Juden in der AfD engagieren, ist ein wichtiger Schritt. Wir stehen gemeinsam Seite an Seite gegen die Islamisierung Europas. Deshalb wurde mir von der Presse die Frage gestellt, ob sich auch Muslime in der AfD engagieren können. Meine Antwort lautet, wenn diese bereit sind, mit uns zusammen gegen die Islamisierung zu kämpfen, dann mögen sie es tun.


8.10.2018
Lügen
pi-news: Bayern-Countdown zur Wahl - heute: der Großraum Ingolstadt
Bayern ist sicher … am Abgrund! (Teil 1)


Von MAX THOMA | Bayern ist sicher – nicht mehr das Land, das es vor 2015 einmal war. Zehntausende Analphabeten aus archaischen Kulturen bevölkern die Marktplätze, Freibäder, „Verkehrs“-Mittel und Straßen. Vergewaltiger, Grapscher, Mörder, afrikanische Raubnomaden, islamische Gefährder, Allahkrieger, „Großfamilien“ und Kopftuch-Sippen, polizeibekannte Messer-MUFL, Fachkräfte für unbürokratische Eigentumsübertragung mit Rotationshintergrund und unzählige „Psychisch Verwirrte“ sind im Rahmen des „Historisch einzigartigen Experiments“ in den vormals liebenswerten Freistaat importiert worden. Sie fühlen sich in den erklecklichen Sozialsystemen des freigiebigen Freistaats durchaus pudelwohl, wie geplant.

Bunt statt weiß-blau, Göttliche Scharia statt Heilige Maria, Ehrenmord statt Ehrenwort, Lynch-Gerichte statt Münchner G’schichten, Messerdealer statt Messdiener, Marihuana statt Maria Johanna, Halal statt Halali, Rape statt Rave, Taharrush statt „Fensterln“, Schlachtfest statt Volksfest, Schlachtplatten statt Schuhplatteln in Plattling … nur Plattitüden und zusammenhanglose Einzelfälle, wenn man der süddeutschen „Qualitätspresse“ glaubt.


8.10.2018
Lügen
Grins
pi-news: Houston, wir haben ein Problem…
Wenn das der Führer wüsste: Hitlers Neffe würde Merkel wählen


Von PETER BARTELS | Es gibt Geschichten, auf die kommt nicht mal der STERN. Aber BILD. Für die Zeitung in den letzten Zügen hat ein Timo Lokoschat auf Long Island/USA den letzten Hitler ausgegraben. Und Timo läßt den Hitler-Neffen sogar sagen: Ich würde Merkel wählen!

Ob der STERN jetzt wieder die Geschichte umschreiben muß, wie bei seinen getürkten Hitler-Tagebüchern? … Ob Wolken-Wotan-Wagner, der greise, aber glühende Merkel-Mönch, jetzt endlich ins Rote Kloster nach Leip’sch schlurft? … Auf jedenfall hat „Houston“ jetzt möglicherweise wieder mal ein Problem: Einer der letzten Hitler heißt mit zweitem Vornamen Adolf. Ein anderer, schon toter Halbneffe, hieß mit dem zweiten Familiennamen Houston. Wahrscheinlich muß der STERN doch wieder ran…


8.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Genial! -Linke Sozialwissenschaftler als Scharlatane entlarvt

In den USA hat ein Akademiker-Trio seine linken Kollegen aus den Sozialwissenschaften der Scharlatanerie überführt, wie bazonline berichtet. Mit frei erfundenen Studien, unter anderem über Hundesex und Hitlers „Mein Kampf“, bestätigten sie den linken Akademikerkollegen deren Weltbild – und die wiederum publizierten den unsubstantiierten Mist mit Feuereifer. Danach stellte das pfiffige Trio seine zivilreligiösen Kollegen bloß und sorgte so für allgemeines Gelächter.

Es ist zum Brüllen: „Hundeparks seien ein «überraschend repressiver und gewalttätiger Raum». Um das herauszufinden hat die Sozialwissenschaftlerin Helen Wilson knapp eintausend Stunden in drei Pärken in Portland, Oregon, verbracht und die Vierbeiner bei Tausenden Paarungsversuchen beobachtet. Für die Forscherin steht klar: «Hundeparks sind Petrischalen einer hündischen ‹Vergewaltigungskultur›». Doch eben daraus könne die Menschheit eine wichtige Lehre ziehen: Männern könne man wie Hunden Manieren antrainieren, um so sexuellen Missbrauch zu verhindern, so Wilson.


8.10.2018
Asyl
Schlepper
Korruption
Journalistenwatch: Griechenland: Lukrativer Menschenschmuggel durch humanitäre Hilfe-Organisation

Am 28. August wurden dreißig Mitglieder der griechischen NGO Emergency Response Centre International (ERCI) wegen ihrer Beteiligung an einem Menschenschmuggler-Netzwerk verhaftet, das seit 2015 auf der Insel Lesbos tätig ist. Nach einer von der griechischen Polizei veröffentlichten Erklärung wurden als Ergebnis der Untersuchung, die zu den Verhaftungen führte, „die Aktivitäten eines organisierten kriminellen Netzwerks, das systematisch die illegale Einreise von Ausländern erleichtert hat, vollständig aufgedeckt“.

Zu den aufgedeckten Aktivitäten gehörten Fälschung, Spionage und die illegale Überwachung sowohl der griechischen Küstenwache als auch der EU-Grenzagentur Frontex, um vertrauliche Informationen über türkische Flüchtlingsströme zu sammeln. Die Untersuchung führte auch zur Entdeckung weiterer sechs Griechen und 24 Ausländer, die in den Fall verwickelt waren.


8.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Genialer Auftritt zu illegaler Einwanderung: Henryk M. Broder rockt den Bundestag

Die Abgeordneten im Petitionsausschuss wollten die „Gemeinsame Erklärung“ zur Farce machen, unter sich diskutieren und die Bundesregierung befragen. Doch sie hatten die Rechnung ohne Henryk M. Broder gemacht. Als Beistand der Petentin Vera Lengsfeld für den „sofortigen Stopp der illegalen Migration nach Deutschland“ mischte der Publizist vor allem die Abgeordneten von Grünen und Linken auf. Ein denkwürdiger Auftritt.

Auf die Weigerung der Linken-Parlamentarierin Kassner, an der Diskussion überhaupt teilzunehmen, weil die „Gemeinsame Erklärung“ keine Petition sei und dazu noch „schlichtweg falsch“, zischte Broder ein „sehr demokratisch“ ins Mikrofon, woraufhin ihn der der Ausschussvorsitzende Marian Wendt (CDU) übereifrig zur Ordnung rief. Doch bei der nächsten Wortmeldung wurde der 72-Jährige noch schärfer: „Dann will ich nur sagen, dass ich mich an keiner Debatte beteilige, an der Abgeordnete der SED teilnehmen.“ Das hatte gesessen, und der die ganze Sitzung über hilflos wirkende Wendt hatte sich entschieden, besser keine Widerworte mehr zu geben. Zu groß war die Gefahr der Blamage gegen den wortgewaltigen Broder.


8.10.2018
NWO
Epochtimes: Salvini: In Brüssel sitzen die wahren „Feinde“ Europas – Le Pen und Salvini starten Kampagne zur Europawahl

Die beiden großen Parteien Rassemblement National in Frankreich und die Lega-Partei in Italien haben am Montag ihre gemeinsame Kampagne für die Wahl zum Europäischen Parlament im kommenden Mai gestartet.

Bei einem Treffen in Rom kommentierten die Parteichefs Marine Le Pen und Matteo Salvini den Brüsseler „Bunker“. Dort säßen die wahren „Feinde“ Europas, sagte Salvini. Der Italiener führt die Lega-Partei, die im Wahlkampf gemeinsame Sache mit Le Pens Rassemblement National (RN) macht.

Salvini kritisierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Wirtschafts- und Finanzkommissar Pierre Moscovici: Diese hätten „soziale Unsicherheit und Angst“ nach Europa gebracht und weigerten sich, „ihren Sessel zu verlassen“, sagte der italienische Innenminister.


8.10.2018
Überwachung
Epochtimes: Internetverband: Wahrscheinlichkeit staatlicher Überwachung bei 99 Prozent

Mittels Backdoors in Hardware-Bauteilen kann jeder überwacht werden. Denn "seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist völlig klar: Die Wahrscheinlichkeit einer internationalen, staatlichen Überwachung liegt bei 99 Prozent", erklärt der Internetverband eco.

Der Verband der Internetwirtschaft eco hält Berichte über mutmaßlich im Staatsauftrag verbaute chinesische Spionage-Chips auf den Servern von großen US-Konzernen für plausibel.

„Seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist völlig klar: Die Wahrscheinlichkeit einer internationalen, staatlichen Überwachung liegt bei 99 Prozent“, sagte der Vorstand für das Ressort IT-Sicherheit bei eco und Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, Norbert Pohlmann, dem „Handelsblatt“.

Wenn wir ins Visier geraten, dann werden wir auch erfolgreich überwacht. Ob wir ins Visier geraten, liegt an der aktuellen Interessenlage und an der Bedeutung der Firmen und Privatleute.“


8.10.2018
Erderwärmung
Grins
Epochtimes: 100.000 Euro: Französische Justiz will Geldstrafe für Luftverpestung durch Kreuzfahrtschiff

Es ist eine juristische Premiere: Wegen des Vorwurfs der Luftverschmutzung müssen sich in Frankreich eine Kreuzfahrtreederei und ein Kapitän vor Gericht verantworten. In einem Prozess gegen die US-Reederei Carnival und den Kapitän des Schiffes „Azura“ verlangte die Staatsanwaltschaft von Marseille am Montag eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro. Die Anklagebehörde wirft ihnen vor, Ende März bei einem Aufenthalt in der südfranzösischen Hafenstadt die Luft unnötig stark verpestet zu haben.

Demnach hatte die Besatzung das Schiff in Barcelona wissentlich mit einem zu schwefelhaltigen Treibstoff betankt, weil dieser billiger war, und sei damit nach Marseille gekommen. Die Staatsanwaltschaft verklagte den US-Kapitän Evans Hoyt auf eine Geldbuße von 100.000 Euro, „von denen 80.000 Euro die Firma“ Carnival tragen müsse.


8.10.2018
NWO
Diesel
Epochtimes: Diesel: Ein handfester politischer Skandal – Dreistigkeit siegt

Der Dieselskandal ist kein Automobil-Skandal und kein Umweltskandal, sondern ein politischer Skandal. Die Politik hat unsinnige Grenzwerte vorgegeben und damit der Industrie ein Bein gestellt. Der größte Skandal ist, dass es der Politik gelingt, dieses Versagen zu verdecken, indem sie erfolgreich das Industrie-Image beschmutzt. Und ihre Dreistigkeit siegt – zulasten von Industrie und Kommunen.

Dabei ist die Sache selbst so einfach: Stickoxide sind Gase, die sich von selbst auflösen und von denen für den Menschen kaum messbare oder erkennbare Gefahren ausgehen. Dementsprechend beträgt die Belastungsgrenze in der Schweiz 8.000 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. In Deutschland liegt die Obergrenze in geschlossenen Räumen laut Arbeitsplatzverordnung bei 950 Mikrogramm pro Kubikmeter.

8.10.2018
Lügen
Petition
Epochtimes: Stellungnahme von Vera Lengsfeld vor dem Petitionsausschuss des Bundestages (gesamter Text)

Die Initiatorin der "Gemeinsamen Erklärung 2018" Vera Lengsfeld gab heute vor dem Petitionsausschuss des Bundestages eine Stellungnahme zu ihrer Petition ab. Hier die Stellungnahme im genauen Wortlaut.

Mein Statement zur „Gemeinsamen Erklärung“ für den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags – sofortiger Stopp der illegalen Migration nach Deutschland

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Wendt,

Sehr geehrte Ausschussmitglieder,

wir fordern mit unserer Petition den sofortigen Stopp von illegaler Migration nach Deutschland.

Seit dem 5. September 2015 herrscht in Deutschland ein Ausnahmezustand. Die Entscheidung von Kanzlerin Merkel, die Grenze für ein paar tausend Flüchtlinge zu öffnen, die sich in Ungarn mithilfe linker Aktivisten in Richtung Deutschland in Marsch gesetzt hatten, löste einen regelrechten Migrantenstrom aus.


8.10.2018
NWO
Achgut: Merkels Nachfolger heißen UN und NGO

Vor einer Woche schrieb ich, dass der Springer-Konzern Angela Merkels Abschied von ihren politischen Ämtern eingeläutet hat. Und immer mehr Medien stimmen in den Abgesang ein. Die Journalisten haben Annegret Kramp-Karrenbauer (“AKK”) auserkoren, es künftig zu richten. Sollte die Landtagswahl in Bayern für die Union in die Hose gehen, könnte schon der CDU-Parteitag im Dezember zu Merkels “D-Day” als Vorsitzende werden. Freilich nicht als Abgang mit Schimpf und Schande, sondern mit jeder Menge warmer Worte für die Hinauskomplimentierte, wobei stehende Ovationen von weniger als fünfzehn Minuten Dauer als bittere Enttäuschung gewertet würden. Vielleicht wird ein Klatschkanon einstudiert, um ermüdenden Händen eine kurze Pause zu gönnen.

8.10.2018
Impfen
Die Unbestechlichen: HPV-Impfwahnsinn: Ein erschreckender Erfahrungsbericht

Wir alle wissen längst, dass eine Impfung ein massiver Eingriff in die gerade bei Kindern eigentlich noch gesunde Immunabwehr ist und zahlreiche wirklich schlimme Nebenwirkungen haben kann (z.B. Autismus, AD(H)S, Lernprobleme, usw.). Der Impfwahnsinn geht jedoch munter weiter, sodass viele Ärzte immer noch mit der Angst der Eltern vor etwaigen schlimmen Erkrankungen ihrer Kinder spielen und sie somit zum Impfen drängen.

Im Zusammenhang mit der HPV-Impfung (humane Papillomviren) wird von Ärzten suggeriert, dass Mädchen bzw. junge Frauen komplett und für immer vor den Folgen einer HPV-Infektion geschützt sind – vor allem vor Gebärmutterhalskrebs. Tatsache ist jedoch, dass sich im Laufe ihres Lebens etwa 80% aller sexuell aktiven Menschen mit den HP-Viren anstecken. Der eigentliche Infekt läuft dann jedoch in den meisten Fällen völlig symptomlos ab – ohne weitere Folgen. Dazu kommt, dass die Gebärmutterhalskrebs-Früherkennung das Krebs-Risiko seit Jahrzehnten stark gesenkt hat.


8.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Die letzten Bastionen des zerstörerischen Deep State beginnen zu wanken

Mit der Machtübernahme von Donald Trump in den USA begann eine neue Zeitrechnung. Die bisherigen US-Administrationen waren lediglich, wie schon ihr Name mehr als deutlich sagt, nur Verwalter der Agenda sehr mächtiger Kräfte im Hintergrund.

Diese Mächte steuern aus dem tiefen Schatten hinter den Kulissen ihre Marionetten auf der Weltbühne. Sie sind schwer zu greifen, denn es findet sich nicht einmal eine konkrete Bezeichnung für diesen Schattenstaat. Er ist ein sehr verflochtenes Konglomerat aus finanzkräftigen Bankendynastien wie Rockefeller und Rothschild, den Netzwerken von Jesuiten und Freimaurern oder dem Vatikan mit seiner P2 Loge.


8.10.2018
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Vetternwirtschaft im „von der Leyen-Clan“: McKinsey kassiert Millionenbeiträge für Bundeswehrberatung

David von der Leyen ist »Associate« bei der Beratungsfirma McKinsey. Er partizipert direkt an den Unternehmensgewinnen. McKinsey strich Millionenbeiträge für die Beratung der Bundeswehr ein. Verantwortliche Ministerin: Ursula von der Leyen – die Mutter Davids.

Seilschaften und Vetternwirtschaft ziehen sich seit Beginn der Bundesrepublik durch die Politik des Landes. Seien es nun die »Amigos« rund um Max Streibl oder das nicht weniger bekannte »Bimbes« von Helmut Kohl. Doch auch die SPD hat ihren Anteil an der Vetternwirtschaft. Martin Schulz hat dafür im EU-Parlament sogar eine Rüge einkassiert. Auch in Berlin klingelt unter Michael Müller die Kasse bei der Vergabe öffentlicher Aufträge oder Posten stets bei anderen Genossen oder der Partei wohlgesonnenen Personenkreisen.


8.10.2018
Lügen
Asyl
Na danke
Die Unbestechlichen: Volkshochschule München bietet Selbstverteidigungskurs für Kinder gegen Messerstecher

Eltern machen sich aufgrund der Berichte in den Medien und direkter Erfahrungsberichte über Messerattacken Sorgen um ihre Kinder und die VHS reagiert mit einem speziellen Selbstverteidigungskurs. So kurz vor der Bayernwahl kann das die Polizei gar nicht verstehen.

„Bedarf ist da“- angeblich wegen Flüchtlingen: VHS bietet Anti-Messerstecher-Kurs für Kinder.“ So titelt der Merkur über einen Volkshochschulkurs, der Kindern ab 11 Jahren beibringen soll, wie sie sich bei Messerattacken am besten verhalten.

Kinder sollen im Notfall einem Angreifer mit Messer gewachsen sein


8.10.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Geldpolitik der Federal Reserve: Erinnerung an die Sowjetunion

Der Wachwechsel bei der Federal Reserve – das Ende der Amtszeit von Janet Yellen und der Beginn der Ära Jerome Powell – hat Erinnerungen in mir auferstehen lassen, wie es war, in der ehemaligen Sowjetunion aufzuwachsen.

(Von Vitaliy Katsenelson – CEO bei Investment Management Associates)

Damals hatte unser örtliches Lebensmittelgeschäft zwei Sorten von Zucker: Der billigere kostete 96 Kopeken (russische Cents) pro Kilo und der teurere 104 Kopeken. Ich erinnere mich sehr genau an diese Preise, weil sie sich nämlich ein Jahrzehnt lang nicht verändert haben. Diese Preise wurden nicht durch Angebot von und die Nachfrage nach Zucker bestimmt, sondern von einem wohlmeinenden Bürokraten (der vielleicht sogar ein Ökonom war) in Tausend Kilometer Entfernung
An alle Sozialisten. Das hier mal genau durchlesen!

8.10.2018
Rechtsstaat
Grüne
Junge Freiheit: Grüne solidarisieren sich mit Hausbesetzern

BERLIN. Die Berliner Grünen haben sich mit der linksextremen Hausbesetzerszene der Hauptstadt solidarisiert. Der Grünen-Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt, sagte der Berliner Zeitung: „Es zeigt sich, daß eine neue Besetzungsbewegung in Berlin entstanden ist – im Angesicht der grassierenden Wohnungsnot und einem Wildwest-Immobilienkapitalismus ist das eine verständliche und legitime Protestform.“

Am Sonnabend mittag hatten Linksextreme zunächst das Untergeschoß eines Gebäudes in Kreuzberg besetzt, in dem Ferienwohnungen entstehen sollen. Kurz darauf drangen weitere Besetzer in ein leerstehendes Gebäude in Moabit ein.

Die Polizei rückte mit 400 Beamten an, um die Gebäude zu räumen. Es kam zu 25 Festnahmen. Sie leitete Anzeigen wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Hausbesitzer sollen mit Besetzern verhandeln


8.10.2018
Lügen
Steuerverschwendung
Junge Freiheit: Bundestag kostet Steuerzahler fast eine Milliarde Euro

BERLIN. Der Bundestag wird dem deutschen Steuerzahler im kommenden Jahr fast eine Milliarde Euro kosten. Laut Zahlen des Bundesrechnungshofs werden sich die Kosten 2019 auf 973,7 Millionen belaufen, berichtete die Bild-Zeitung. Das sind etwa 100 Millionen Euro mehr als im laufenden Jahr.

Hauptgrund ist die im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode gestiegene Zahl an Abgeordneten. Für die mittlerweile 709 Parlamentarier (631 in der vergangenen Legislaturperiode) fallen 460 Millionen Euro an. Hinzu kommen unter anderem Jahresausgaben für Miete und Unterhalt der Gebäude in Höhe von 137 Millionen Euro sowie 112 Millionen Euro für die Fraktionen.


8.10.2018
NWO
Junge Freiheit: Gescheiterte Verhinderungstaktik auf unterstem Niveau

Für viele Amerikaner muß es eine Zeitreise in die 90er Jahre gewesen sein. Damals starteten die Demokraten im Senat eine Hexenjagd gegen den von George Bush senior ernannten Richterkandidaten Clarence Thomas. Eine Frau namens Anita Hill trat damals auf und beschuldigte den späteren zweiten schwarzen Richter in der Geschichte an Amerikas Oberstem Gericht der sexuellen Belästigung.

Ohne die obligatorische Empfehlung des Justizausschusses des Senats stellte sich Thomas damals dem Plenum und wurde mit hauchdünner Mehrheit von 52 zu 48 Stimmen bestätigt – eine derart knappe Entscheidung bei Richterernennungen war damals noch eine Seltenheit.

Kavanaugh war nach eigenen Angaben noch Jungfrau


8.10.2018
NWO
Junge Freiheit: „Trump Brasiliens“ gewinnt erste Rund der Präsidentenwahl

BRASILIA. Der rechtskonservative Jair Bolsonaro (Sozial-Liberale Partei) hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Brasilien für sich entschieden. Der auch als „Trump Brasiliens“ oder „Tropen-Trump“ bezeichnete Ex-Militär erhielt 46 Prozent der Stimmen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. An zweiter Stelle lag Fernando Haddad von der Partei der Arbeiter mit 29 Prozent. Dahinter folgte Ciro Gomes (Demokratische Arbeiterpartei).

Bolsonaro und Haddad treffen in drei Wochen in der Stichwahl aufeinander. Der Rechtskonservative versprach im Wahlkampf, die ausufernde Kriminalität mit harter Hand zu bekämpfen. Unter anderem soll das Militär mehr Präsenz auf den Straßen zeigen. Zudem äußerte er sich wiederholt einwanderungskritisch.

Stichwahl könnte Kopf-an-Kopf-Rennen werden


8.10.2018
Lügen
Grüne
Compact-Online: Grüne Jugend: Deutschland liquidieren, so wie einst die DDR

Die Zerstörung des eigenen Landes als politisches Ziel: Man muss schon linksgrün sein, um so etwas zu verkünden, ohne dass Establishment, Medien oder Verfassungsschutz sich daran stören.

Vergleiche zwischen der aktuellen Situation in Deutschland und dem Ende der DDR sind keineswegs selten: Durchhalte-Propaganda fließt aus allen Kanälen, während die Bürger den Spuk durchschauen und sich zunehmend abwenden – worauf das Establishment wiederum mit verschärfter Kriminalisierung und Ausgrenzung jeglicher Opposition antwortet.


8.10.2018
Monsanto
Compact-Online: Bayer für Monsanto-Übernahme abgestraft: Verurteilt wegen Beihilfe zur Krebserkrankung

Mit 63 Milliarden Dollar war es der teuerste Firmenkauf, den je ein deutsches Unternehmen durchgeführt hat: die Übernahme des Gentechnikkonzerns Monsanto durch Bayer. Wie ein Gerichtsurteil zeigt, könnte es für Bayer aber noch viel teurer werden.

Mitte August verurteilte ein Geschworenengericht in San Francisco Monsanto-Bayer in erster Instanz, einen Schadenersatz von 289 Millionen Dollar (über 250 Millionen Euro) zu zahlen. Das Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat habe „wesentlich“ zur Erkrankung des ehemaligen Hausmeisters Dewayne Johnson an Lymphdrüsenkrebs beigetragen, hieß es in der Urteilsbegründung.


8.10.2018
Lügen
Bundeswehr
Compact-Online: Uran im Moor – Bundeswehr fackelt eigenes Land ab: So geht der Untergang schneller

Pleiten, Pech und Pannen bei der Trümmer-Truppe von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, im Volksmund auch Flinten-Uschi genannt. Raketen auf Moore im eigenen Land – zumal bei brüllender Hitze und ausgedörrtem Boden: Verantwortungsloser und dümmer geht nümmer. Wie jetzt bekannt wurde, könnten in Meppen zudem Quecksilber und radioaktive Strahlung freigesetzt worden sein.

Der Brand auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 (WTD) der Bundeswehr von Anfang September – ausgelöst durch Raketen mit einem hoch explosiven Gefechtskopf des Unternehmens Airbus Helicopters im Auftrag der Bundeswehr und durchgeführt mit einem funktionsunfähigen Löschfahrzeug – ist noch immer nicht vollständig unter Kontrolle. Noch immer glimmen Glutnester unter der Erde. Etwa zwölf Quadratkilometer des einstmals best erhaltenen Hochmoores Deutschlands – Heimstätte für Reptilien- und Amphibienarten sowie für gefährdete Vogelarten und Insekten – sind betroffen. Bis tatsächlich alle versteckten Brandherde im Emsland gelöscht sind, können viele Monate vergehen, befürchtet Moorforscher und Landschaftsökologe Jan Peters aus Greifswald gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd).


8.10.2018
Rechtsstaat
JungeFreiheit: Amtsrichter rechnet mit Kuschel-Justiz ab

BERLIN. „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ Mit dieser Frage an einen libyschen Mehrfachstraftäter, der vor Gericht über Deutschland schimpfte, sorgte Amtsrichter Stephan Zantke im Dezember deutschlandweit für Schlagzeilen. Jetzt rechnet er mit milden Richtern in den oberen Instanzen und einer überforderten Justiz ab.

„Ich bin ein ganz normaler Richter, der allerdings eine Linie fährt. Und die Linie heißt Konsequenz. Das bedeutet, daß ich nicht bereit bin, einem Straftäter, der mehrfach unter Bewährung stand, erneut eine Bewährungschance einzuräumen – denn die hatte er ja schon“, stellt er in der Bild-Zeitung mit Blick auf sein nun erschienenes Buch „‘Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?’: Ein Strafrichter urteilt“ klar.

Milde Urteile seien keine Ausnahme


8.10.2018
Demokratur
Meinungsfreiheit
Junge Freiheit: Wegen Erdogan-Bild: Drohungen gegen Duisburger Kunsthalle

DUISBURG. Eine Kunstausstellung in Duisburg steht wegen eines erdogankritischen Bildes nach massiven Drohungen unter Polizeischutz. Das Bild des als „Bananensprayer“ bekannten Künstlers Thomas Baumgärtel zeigt den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in gebückter Haltung und mit nacktem Hintern, in dem eine Banane steckt.

„Spätestens, als es hieß, man würde uns die Scheiben einschmeißen, wenn wir das Werk ausstellen würden, sind wird hellhörig geworden“, sagte die Leiterin der Cubus-Kunsthalle, Claudia Schäfer, der Rheinischen Post. Das Ausmaß und die Intensität des Hasses nannte sie besorgniserregend. „Wir haben uns daraufhin um Polizeischutz bemüht“. Auch jetzt sei der Staatsschutz noch im Haus.

Protest vom türkischen Generalkonsulat


8.10.2018
Meinungsfreiheit
Junge Freiheit: Der Freiheit eine Sackgasse

BERLIN. Die Entscheidung der Frankfurter Buchmesse, die Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT in diesem Jahr räumlich zu isolieren, stößt zunehmend auf Kritik. Der frühere Focus-Chef Helmut Markwort nannte das Vorgehen der Messeleitung „auffällig unfair und einen Affront gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland“.

Hintergrund ist der Plan der Buchmesse, den Stand der JF sowie den des Manuscriptum-Verlags in der abgelegenen Ecke einer Nebenhalle zu plazieren – und zwar in einer extra hierfür errichteten Sackgasse. Wer zur JUNGEN FREIHEIT will, muß zuerst einen mehr als 20 Meter langen Gang aus Trennwänden durchschreiten, mit dem die Zeitung vom Rest der Buchmesse abgeschirmt wird.

Als Grund hierfür gab die Messeleitung Sicherheitserwägungen an. So solle die JF „besser kontrolliert“ werden. Sie kam damit einer Forderung der Amadeu-Antonio-Stiftung nach, die Buchmesse müsse sich ein neues Konzept im Umgang mit rechten Verlagen überlegen.

Sarrazin: „Schäbig und diskriminierend“


8.10.2018
Lügen
Heiko Maas
Neopresse. Heiko Maas: Die lange Liste der Erfolglosigkeit

Heiko Maas ist und bleibt erfolglos. Die SPD rauscht auch in den Umfragen nach unten, der Außenminister hingegen ist auf Reisen, wie es süffisant der Blogger „Norbert Häring“ beschreibt. Der listet noch einmal die Legitimation von Heiko Maas auf. Wahlerfolge, die es nicht gibt. Es lohnt sich.

Heiko Maas hat nur verloren…

Der Justizminister kommt aus dem Saarland. Dem Land, in dem Oskar Lafontaine mit seinen Wahlerfolgen Geschichte schrieb. 1992 wurde Maas dort Juso-Vorsitzender. Mit Unterstützung des großen Meisters. 1994 zog er als solcher in den Landtag ein. Mit Unterstützung des großen Meisters. Heiko Maas fing an, Karriere zu machen. Er wurde Staatssekretär. Mit Unterstützung des großen Meisters. Und 1998 im Saarland sogar Minister. Mit Unterstützung…


8.10.2018
Gesundheit
Alzheimer
Anonymousnews: Anonymous Vital: Ballaststoffe schützen das Gehirn und beugen Alzheimer vor

Je älter man wird, umso anfälliger wird das Gehirn für chronische Entzündungsprozesse. Diese wiederum gelten als Ursache für das im Alter immer schlechter werdende Erinnerungsvermögen, die schwindende Lern- und Konzentrationsfähigkeit und viele andere kognitiven Beeinträchtigungen. Dieser angeblich natürliche Alterungsprozess kann jedoch verlangsamt werden, so US-amerikanische Forscher im Herbst 2018 – und zwar mit einer einfachen Massnahme: mehr Ballaststoffe essen.

von Carina Rehberg

Im Laufe des Älterwerdens kommt es im Gehirn zu chronischen Entzündungsprozessen. Betroffen sind insbesondere die sogenannten Mikroglia. Dabei handelt es sich um spezielle Immunzellen im Gehirn. Kommt es hier zu entzündlichen Prozessen, bilden diese Zellen entzündungsfördernde Botenstoffe, die bekannt dafür sind, die kognitiven und auch die motorischen Funktionen zu beeinträchtigen – was somit eine Erklärung für ein schlechter werdendes Erinnerungsvermögen und die anderen typischen Alterserscheinungen sein könnte.


8.10.2018
Asyl
Schweden
Anonymousnews: Schlaraffenland Schweden: Ausreisepflichtiger Araber begeht Brandanschlag und kommt auf freien Fuß

Bist du illegal in einem europäischen Land, missachtest deinen Abschiebebefehl und begehst Brandstiftung? Kein Problem. Wenn das Land, in das Du zurückgeführt werden sollst, Dir möglicherweise schaden könnte, kannst Du stattdessen gerne in Schweden bleiben, mehr Verbrechen begehen und Schweden schaden.

von Judith Bergmann

Ein schwedisches Berufungsgericht hob kürzlich das Abschiebeurteil gegen einen von drei verurteilten Tätern eines Brandanschlags auf die Synagoge von Göteborg im Dezember 2017 mit der Begründung auf, dass es gegen seine „grundlegenden Menschenrechte“ verstoßen würde.


8.10.2018
Asyl
Schlepper
Anonymousnews: Kriminelle Energie steigt: Schlepper-Aktivisten werden immer kreativer

Die deutsche „Flüchtlings“-Hilfsorganisation „Sea-Watch“ ist mit einem neuen Schiff im Mittelmeer unterwegs. Die „Mare Jonio“ fahre unter italienischer Flagge, so die Organisation. Die Besatzung soll „Flüchtlings“boote ausfindig machen und Migranten illegal an Bord nehmen.

Weil die italienischen Behörden inzwischen genau hinschauen und die Schlepperschiffe nicht mehr in italienischen Häfen einlaufen lassen, wollen es die Schlepper-Aktivisten jetzt mit einer neuen Masche versuchen: anders als bei früheren Einsätzen sollen die Illegalen nicht mehr selbst gerettet und nach Europa gebracht werden – vielmehr will die Besatzung der „Mare Jonio“ „Flüchtlings“boote künftig auf dem Meer ausfindig machen und sichern, bis Hilfe kommt.

Das neue Schiff von „Sea-Watch“ mißt 37 Meter und ist damit etwa halb so groß wie das bislang letzte im Mittelmeer aktive Flüchtlings-Rettungsschiff „Aquarius“.


8.10.2018
Erderwärmung
Blablabla
Epochtimes: Hofreiter fordert Konsequenz aus Klimabericht: „Alle Alarmzeichen stehen auf Rot“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Bundesregierung aufgefordert, Konsequenzen aus dem Erderwärmungsbericht des Weltklimarats (IPCC) zu ziehen und schnellstmöglich aus dem Kohlestrom auszusteigen. „Hitzesommer, Extremwetter, Ernteausfälle – alle Alarmzeichen stehen auf Rot“, sagte Hofreiter am Montag der Nachrichtenagentur AFP. „Die Bundesregierung sollte sich den IPCC-Bericht ernsthaft zu Gemüte führen und endlich handeln.“

In dem am Montag im südkoreanischen Incheon veröffentlichten IPCC-Sonderbericht heißt es, dass die angestrebte Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau nur noch durch „schnelles und weitreichendes“ Handeln erreichbar sei.


8.10.2018
Bargeldverbot
Epochtimes: Sichergestellte Kryptowährungen füllen Niedersachsens Landeskasse

Niedersachsen hat Hunderttausende Euro durch den Erlös von sichergestellten Kryptowährungen eingenommen. Seit 2010 seien durch den Verkauf von Digitalwährungen wie Bitcoin oder Bitcoin Cash 413.146,34 Euro in die Landeskasse geflossen, teilte das niedersächsische Justizministerium auf Anfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ mit. Im Jahr 2018 lag der Ertrag bei bislang 450 Euro.

Der Rekord für den größten Fund in Niedersachsen in einem einzigen Datenbestand liege bei 163,93936958 Bitcoin, 164,6287295 Bitcoin Cash und 164,6325263 Bitcoin Gold, so ein Sprecher des Ministeriums. Zu welchem Zeitpunkt diese Werte in Euro umgewandelt worden sind, ist nicht bekannt.


8.10.2018
Asyl
Anonymousnews: BRD auf Kuschelkurs mit abgelehnten Asylforderern: Bereits 15.000 Abschiebungen abgebrochen

Dass ein negativer Asylbescheid noch lange nicht bedeutet, dass illegal Eingereiste das Land zu verlassen haben, ist hinlänglich bekannt. Die Gründe dafür sind mannigfaltiger Natur. So wird beispielsweise jemand, der vorgibt ein Mörder zu sein und ihm deshalb in seiner Heimat die Todesstrafe drohe, hier „geduldet“. In Freiheit natürlich. Oder man ist um das Wohlergehen von Leuten, wie den Leibwächter Bin Ladens dermaßen besorgt, dass man diesen per Gerichtsbeschluss am liebsten selbst aus seiner tunesischen Heimat nach Deutschland zurückholen wollte, nachdem er per Privatjet „irrtümlich“ abgeschoben wurde.

8.10.2018
NWO
Anonymousnews: Aufgedeckt: Wie die Völker Europas schleichend in den Totalitarismus geführt werden

Tyrannei wird oft als eine plötzliche und unerklärliche Entwicklung in einer Gesellschaft angesehen die das Resultat eines einzelnen Despoten ist, der aufgrund der Angst oder Dummheit eines Volkes an die Macht kommt. Diese Annahme ist ein großer Irrtum.

von Norbert Zerr

Jeder in den vergangenen Jahrhunderten historisch „verachtete Tyrann“ war nur die Marionette einer größeren Kabale, die die Fäden im Hintergrund zog. Der Aufbau eines totalitären Staates wird von Finanzeliten leise und heimlich im Hintergrund vollzogen. Jeder Tyrann wurde von einer organisierten Gruppe von Finanziers und Think Tanks gefördert und aufgebaut.

Der Aufbau eines totalitären Systems erfordert Zeit


8.10.2018
Asyl
Anonymousnews: Merkels Gäste wollen Gratis-Sex von Deutscher – Hund kann Vergewaltigung verhindern

In Augsburg-Pfersee ist eine 37-Jährige kulturell bereichert worden. Zwei Sextouristen, die der Einladung der Bundeskanzlerin gefolgt waren, wollten schnellen Gratis-Sex und versuchten ihr Glück bei der Deutschen. Ihr Hund konnte die Vergewaltigung jedoch im letzten Augenblick verhindern.

von Günther Strauß

Die Nacht zum Samstag ist für eine 37-jährige Augsburgerin zum Horror geworden. Gegen 01:30 Uhr war die Frau mit ihrem Hund im Schlösslepark spazieren, als sich zwei dunkle Gestalten näherten. Unvermittelt drückten sie die Frau gemeinschaftlich auf den Boden und versuchten, sie zusammen zu vergewaltigen.


8.10.2018
Asyl
Schlepper
Epochtimes: 30 Boote: Spaniens Küstenwache rettet fast 1200 Migranten aus dem Mittelmeer

Die spanische Küstenwache hat am Wochenende fast 1200 Bootsflüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Die Menschen hätten versucht, von der marokkanischen Küste aus die spanische Küste zu erreichen, teilte die Küstenwache am Sonntagabend mit. Insgesamt seien am Samstag und Sonntag 1181 Menschen von rund 30 Booten gerettet worden.

Spanien ist in diesem Jahr zum Hauptankunftsland von Migranten in Europa geworden. Seit Jahresbeginn kamen dort mehr als 43.000 Flüchtlinge an, die meisten in Booten über das Mittelmeer.
Wahrscheinlich wieder in Wegwerf-Booten ohne Außenborder. Sie hatten die Strecke nur mit den Händen zum Paddeln zurückgelegt.


8.10.2018
Meinungsfreiheit
China
Epochtimes: Journalist der „Financial Times“ muss Hongkong binnen sieben Tagen verlassen

Ein britischer Journalist der „Financial Times“ muss Hongkong binnen einer Woche verlassen, nachdem er eine Gesprächsrunde mit China-kritischen Unabhängigkeitsaktivisten veranstaltet hatte. Victor Mallet habe am Sonntag bei der Rückkehr von einer Reise nur ein sieben Tage gültiges Touristenvisum erhalten, teilte seine Zeitung am Montag mit. In der vergangenen Woche hatten die Hongkonger Behörden bereits Mallets Antrag auf eine Verlängerung seines Arbeitsvisums abgelehnt.

Der für Asien zuständige Redakteur der „Financial Times“ hatte den Zorn der Behörden in Hongkong und Peking auf sich gezogen, als er im August den Parteichef der kleinen Hong Kong National Party (HKNP) eine Rede im Club der Auslandskorrespondenten halten ließ. Darin attackierte HKNP-Chef Andy Chan die Volksrepublik als Imperium, das Hongkong „annektieren“ und „zerstören“ wolle.


8.10.2018
Asyl
Epochtimes: Ulm: Massenschlägerei am Busbahnhof – Zeugen sprechen von bis zu 40 jungen Männern
Bis zu 40 junge Männer haben sich in Ulm eine Schlägerei geliefert. Die Augenzeugen beschrieben die Schläger als südländisch oder arabisch aussehend.

8.10.2018
Geschichte
Deutsch.RT: Beleidigtes Imperium: Fast 60 Jahre totales Embargo gegen Kuba

Vor fast 60 Jahren verhängten die USA eine weltweit und historisch einmalige totale Handels-, Finanz- und Wirtschaftsblockade gegen Kuba. Dieses Embargo von 1960 hält bis heute an und wurde sogar in den 1990er Jahren verstärkt. Eine Zusammenfassung:

Kuba hatte den Bericht über die "Notwendigkeit der Aufhebung der Handels-, Finanz- und Wirtschaftsblockade, die die USA gegen Kuba verhängt haben" vor der UN-Vollversammlung präsentiert. RT Deutsch dokumentiert in exklusiver deutscher Übersetzung die Aufzählung der Auswirkungen des weltweit einmaligen Systems einer umfassenden Handels-, Finanz- und Wirtschaftsblockade:

Die Handels-, Finanz- und Wirtschaftsblockade gegen Kuba, die die Vereinigten Staaten seit fast sechs Jahrzehnten aufrechterhalten, ist das härteste, längste und ungerechteste System einseitiger Sanktionen weltweit. Der vorliegende Bericht umfasst die Zeitspanne von April 2017 bis März 2018, in der die bestehende Blockadepolitik nur noch verschärft worden ist.  


8.10.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Dr. Gniffkes Macht um Acht – Mieses Maaßen-Nachspiel

ARD-aktuell-Chef Kai Gniffke will dem ehemaligen Präsidenten des Verfassungsschutzes ans Bein pinkeln, aber so richtig traut er sich wohl doch nicht. Aus gutem Grund: Ein bisschen Recherche zeigt, dass sich Maaßen lediglich im Tag geirrt hatte.

von Friedhelm Klinkhammer, Volker Bräutigam

Ach, wie gerne wohl hätte ARD-aktuell-Chefredakteur Dr. Kai Gniffke dem Seehofer-Schützling Hans-Georg Maaßen noch richtig eins auf die Nuss gegeben. Weil der, so sieht es Qualitätsjournalist Gniffke, über die TV-Nachrichten aus Hamburg in einer Weise gesprochen habe, die dazu angetan sei, "die Tagesschau in Misskredit zu bringen". Und das sogar vor dem Innenausschuss des Bundestages! Das geht gar nicht. Also holt Dr. Gniffke aus – und schifft, wie so oft, daneben. Mit einem unappetitlich-unaufrichtigen Beschwerdebrieflein an Maaßen, Kopie an den Bundestags-Innenausschuss. Aus seiner Seite tagesschau.de hält er die Chose sorgfältig raus.

Zitat:
Da Ihre Aussagen angetan sind, den untadeligen Ruf der Tagesschau zu beschädigen

Danke, daß war der Zwerchfellriss des heutigen Tages.


8.10.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Rumänien: Referendum zu Verschärfung von Verbot der Homo-Ehe gescheitert

Das Referendum über ein verschärftes Verbot der Homo-Ehe in Rumänien ist an einer zu schwachen Beteiligung gescheitert. Nur 20,41 Prozent der mehr als 18 Millionen Wahlberechtigten gaben am Samstag und Sonntag ihre Stimme ab, wie das Zentrale Wahlbüro in Bukarest mitteilte. Für die Gültigkeit der Volksbefragung wäre aber eine Beteiligung von 30 Prozent notwendig gewesen.

Die Bürger waren aufgerufen darüber abzustimmen, ob das bereits bestehende Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe in der Verfassung verankert werden soll. Derzeit definiert Rumäniens Verfassung die Ehe geschlechtsneutral als Bund zwischen "Ehegatten". Die Initiatoren der Volksbefragung wollten erreichen, dass der Begriff "Ehegatten" im Grundgesetz durch "Mann und Frau" ersetzt wird.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

7.10.2018
Lügen
Wahlbetrug
Journalistenwatch: Wahlbeobachtung in Bayern: So geht´s

Am 14. Oktober wird in Bayern und zwei Wochen später, am 28. Oktober, wird in Hessen gewählt. Viele Menschen hätten sich bereits auf der Sonderseite www.wahlbeobachtung.de eingetragen, um Wahlbeobachter zu werden, erklärt die Organisation Ein Prozent.  Dies sei, bei 80.000 Wahllokalen allein in Bayern, auch nötig. Viele der interessierten Bürger, hätten zuvor noch nie als Wahlbeobachter gearbeitet. Deshalb erklärt Ein Prozent genau, wie es geht.

„Als Erstes sollten Sie sich unseren bewährten Leitfaden für Wahlbeobachter runterladen, ausdrucken und durchgehen. Er bietet Ihnen auf einen Blick alles Wichtige zum Wahltag und zu Ihrem Einsatz im Wahllokal. Bitte beschäftigen Sie sich schon jetzt mit dem Leitfaden und stellen uns alle offene Fragen – die Kontaktdaten finden Sie unten. Das Ausdrucken empfehlen wir deswegen, weil es sonst zu Problemen kommen könnte, wenn Sie im Wahllokal mit Handy oder Tablet hantieren – Stichwort Datenschutz. Grundsätzliche Fragen zu den Themen Wahlvorstand, dem Ablauf der Wahl und der Auszählung werden in den Informationsvideos des Bundeswahlleiters erläutert.


7.10.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Antifa nicht ganz dicht: AfD-Stand mit Wasser und Schaufel attackiert

Bürstadt – Die Hessenwahl erinnert immer mehr an den Nazi-Terror gegen Andersdenkende während der Weimarer Republik. Im Südhessischen Bürstadt wurde gestern Vormittag der Infostand des AfD-Ortsverbandes am Marktplatz von einer Frau mit einem voll aufgedrehten Wasserschlauch und später sogar mit einer Schaufel attackiert.

Zunächst beschimpfte die wütende „Wasserträgerin der Merkel-Politik“ die Parteimitglieder lautstark, dann stürmte sie laut AfD Ortsverbandsprecher Alexander Noll mit der nassen Distanzwaffe in Richtung des Standes, setzte Kisten mit Infomaterial unter Wasser und trat zwei Tische und unseren Sonnenschirm um.


7.10.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Selbstbedienung: GroKo will Ex-SPD-Chefwahlkämpfer mit 200.000-Euro-Job versorgen

Parteibuch vor Qualifikation: Um den ehemaligen SPD-Chefwahlkämpfer zu versorgen, will die Große Koalition Matthias Machnig auf einen Versorungsposten hieven. 200.000 Euro soll der 58-Jährige bald als Personalvorstand bei der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) verdienen. Er bringt zwar null Erfahrung auf dem Gebiet mit, gilt aber als loyaler Sozialdemokrat.

Es ist einer der bestbezahlten Jobs, den die Politik derzeit zu vergeben hat. Und Machnig braucht gerade einen. Der Chefposten bei der GIZ ist bereits mit der Merkel-Vertrauten Tanja Gönner besetzt. Daher erhebt die SPD Anspruch auf den Personalvorstand-Posten. Die Union hat ihre Unterstützung bereits zugesagt. Schließlich gilt die Besetzung nach Parteibuch in öffentlichen Institutionen wie auch dem Rundfunk als ungeschriebenes Gesetz.


7.10.2018
Asyl
Die Schwemme
pi-news: Alle zwölf Tage wächst Afrika um eine Million Menschen
Martin Sellner: Vier Millionen Steckbriefe gegen den UN-Pakt


Aufgrund einer völlig verantwortungslosen, selbst verschuldeten Bevölkerungsexplosion in Afrika wird es eine niemals endende Völkerwanderung Richtung Europa geben. Gemäß Umfragen wollen bis zu zwei Drittel der Afrikaner nach Europa einwandern. Alle zwölf Tage wächst Afrika um eine Million Menschen.

Diese erschreckende Zahl nennt der Politikwissenschaftler Martin Wagener in seinem neuen Buch „Deutschlands unsichere Grenze – Plädoyer für einen neuen Schutzwall“, das Michael Klonovsky in seinem digitalen Tagebuch am 11. September besprochen hat. „Erstaunlich“, dass solche belastbaren Zahlen in der öffentlichen Debatte keinerlei Rolle spielen, ebenso werden überfremdungskritische Stimmen wie die des Dalai Lama von der „Qualtitäts“presse, komplett verschwiegen. Das Oberhaupt des tibetischen Volkes äußerte sich Mitte September auf einer Konferenz im schwedischen Malmö wie folgt: „Europa gehört den Europäern.“.


7.10.2018
Asyl
pi-news: Baden-Württemberg wird immer bunter - Polizei sucht Zeugen
Tübingen: 16-Jährige auf offener Straße vergewaltigt


Von JOHANNES DANIELS | Umvolkungs-Erlebnisse und Maximal-Bereicherung nach dem Geschmack von Renate Künaxt, Claudia F. Roth und Katrin Göring-EckARDt sind in Tübingen garantiert – vor allem für „erlebende“ 16-jährige Mädchen nachts vor den Döner-Imbissen der GRÜN-regierten Universitäts-Enklave.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise auf einen Vergewaltiger „mit Akzent“ geben können. Laut Polizeibericht war eine Jugendliche in der Nacht zum Samstag in der Tübinger Gartenstraße brutal vergewaltigt worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Unbekannter das Mädchen gegen 1.45 Uhr vor dem Döner-Imbiss „Kalender“ an der Neckarbrücke angesprochen hatte. Er soll die möglicherweise alkoholisierte 16-Jährige rund 200 Meter begleitet haben, bis er sie skrupellos mit dem Kopf gegen eine Wand gepresst und vergewaltigt hatte. Danach flüchtete der geflüchtete Täter nach Polizeiaussagen.


7.10.2018
Lügen
Journalistenwatch: Muslime in der AfD: Was hat Beatrix von Storch wirklich gesagt? Die Debatte ist eröffnet

In einem Interview mit der heute erscheinenden „Welt am Sonntag“ hat sich die AfD-Politikerin Beatrix von Storch v. A. zu der heute gegründeten Initiative der „Juden in der AfD“ geäußert und wurde auch nach der Möglichkeit des Engagements von Muslimen in der AfD gefragt. Einen kleinen, nicht repräsentativen Teil ihrer Antwort machte die „Welt“ nun zur Schlagzeile und dieser sorgt nun für Aufregung bei Facebook & Co.

Aufregung in den sozialen Netzwerken, wo allzu Viele nur die Schlagzeilen lesen, um sich dann sofort zu echauffieren – ohne jemals den eigentlichen Artikel angeklickt, geschweige denn gelesen zu haben.

INTERVIEW ERSCHIEN ERST HEUTE IN DER „WELT AM SONNTAG“

7.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Moslem greift Nachbarn an – SEK sprengt die Wohnungstür

Ein potenzieller Dschihadist ist in Mülheim auf seine Nachbarn losgegangen, als die sich über den Lärm aus dessen Wohnung beschwerten. Der 33-Jährige verletzte einen Mieter zunächst mit einem Stuhlbein, drohte dann mit einem Messer. Um den Mann festzunehmen, musste das SEK anrücken und die Tür aufsprengen. Mehrere Koran-Ausgaben und Fahnen mit arabischen Schriftzeichen stellten die Beamten sicher.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend um 18.30 Uhr in der nordrhein-westfälischen Stadt. Als die Nachbarn an der Tür des Täters klingelten, um darum zu bitten, leiser zu sein, eskalierte die Situation. Zunächst mit einem Stuhlbein ging der Mann mit portugiesischer Staatsangehörigkeit auf die Mieter los, traf einen von ihnen am Arm und verletzte ihn. Dann drohte er mit einem Messer. Die alarmierte Polizei konnte den Mann nicht zur Rede stellen, er verschanzte sich in seiner Wohnung.


7.10.2018
Asyl
Journalistenwatch: Massenmigration nach Griechenland ungebrochen

Griechenland – Die Massenmigration nach Griechenland und damit auf den Balkan nimmt weiter zu. Bis Ende September 2018 landeten mehr als 23.149 illegale Migranten in Griechenland und den vorgelagerten Inseln.

Allein in den ersten vier Oktobertagen setzten 560 Migranten auf das griechische Festland über, so die Zeit. Das ist eine Steigerung von 17 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017. Die illegalen Immigranten kommen nach wie vor auf dem Seeweg an, benutzen aber immer häufiger den Landweg über den türkisch-griechischen Grenzfluss Evros nach Griechenland.


7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Argentinien: Kanzlerin Merkel hält Steigerung der Kinder-Armut um 20 Prozent für unterstützenswert

Angela Merkel hat in einem Gespräch mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri ihre Unterstützung für dessen neoliberale Reformagenda zugesichert. RT fragte auf der BPK nach, was die Kanzlerin an dem sozialen Kahlschlag in Argentinien konkret für unterstützenswert hält.

Seit drei Jahren ist der argentinische Präsident Mauricio Macri an der Macht. Seit 2003 hat die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung nach eigenen Aussagen Macri zum Präsidentschaftskandidaten aufgebaut und auch der aktuellen Regierungspartei PRO, die zugleich Schwesterpartei der CDU ist, "beim Aufbau von tragfähigen Parteistrukturen" geholfen.


7.10.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Russisches Außenministerium: Skripal wird als Verräter in die Geschichte eingehen (Video)

Auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz wurde die Sprecherin des russischen Außenministeriums zu einem Kommentar des russischen Präsidenten befragt, der kürzlich Sergej Skripal als "Verräter" bezeichnet hatte. Laut Maria Sacharowa ist diese Bezeichnung korrekt.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, erklärte, dass der Doppelagent Sergej Skripal seine Gefängnisstrafe bereits abgesessen habe und schon im Gerichtsurteil als „Verräter“ bezeichnet wurde. Somit habe der russische Präsident Wladimir Putin auf dem Forum "Russische Energiewoche" am 3. Oktober lediglich die Gerichtsakte zitiert. Außerdem erklärte Sacharowa, dass die britische Regierung eine politische Show abziehe, indem sie Russland die Zusammenarbeit im Skripal-Fall verweigert.


7.10.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Russland: Feldversuche mit Mikrowellenkanonen – Einsatz in Kampfflugzeugen der 6. Generation möglich

Mikrowellen-Energiewaffen werden Berichten zufolge auf Schießplätzen in Russland getestet. Die Prototypen sind für die Verbrennung von Raketenlenksystemen ausgelegt und könnten in das Arsenal der Kampfjets der sechsten Generation integriert werden.

Die hochmodernen Waffensysteme "existieren und werden sehr effektiv entwickelt", sagte Wladimir Michejew, stellvertretender Leiter von KRET, einem führenden Anbieter für elektronische Kriegsführung. "Die Tests werden ständig durchgeführt, sowohl im Labor als auch auf dem Testgelände", sagte er der Nachrichtenagentur TASS.


7.10.2018
Lügen
Lügen
Lügen
Epochtimes: Jede zweite neu geschaffene Stelle in Deutschland mit Ausländern besetzt

Insgesamt stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland nach aktuellen Angaben vom Juli im Vergleich zum Vorjahr um etwa 700.000 – rund 330.000 davon waren Deutsche. Die Zahl der Ausländer, die neue Jobs besetzten, stieg im selben Zeitraum hingegen um 370.000.

Dabei handelte es sich überwiegend um Erwerbstätige aus den osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten, vor allem aus Polen und Rumänien.


7.10.2018
NWO
?????
Die Unbestechlichen: De Niro attackiert Trump als „Sextäter“, war selbst aber Kunde in einem Teenie-Sex-Ring

Es wäre der Stoff für einen Hollywood-Thriller der Extraklasse und der Hauptdarsteller passt auch genau in diese Rolle. Es geht um Sex, um Filmstars, mächtige, hochrangige Politiker, Waffengeschäfte, Prinzen aus 1001 Nacht und einen hartnäckigen und unbestechlichen und öffentlichkeitshungrigen Untersuchungsrichter, der sich nicht einschüchtern lässt und den ganzen Sumpf untersucht, der sich unter der Oberfläche der Glitzerwelt verbirgt.

Und es geht um Robert de Niro.
Was ich dabei nun wirklich nicht verstehe ist, daß Robert de Niro gerade die Mächtigen angegriffen hat mit seinem Film Vaccation und dadurch EINIGE Probleme hatte. Und gerade Trump will doch den Deep State ausheben. Dazu gehören aber ebenfalls diverse Pharmafirmen. Was bedeutet dieser Sinneswandel jetzt? Und dazu noch Fotos mit Obama, Clinton etc. Gerade aben Mitglieder dieses Deep State. Wurde der umgedreht?


7.10.2018
Asyl
Philosophia-Perennis: „Mir stockte der Atem“: AfD-Mitbegründer Renner über von Storchs Position zu Muslimen in der AfD

Der Koran ist mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar

Richtig ist: Wir stehen als Alternative für Deutschland fest auf dem Boden des Grundgesetzes – und damit stehen wir selbstverständlich (!!!) auch für Religionsfreiheit.

Siehe oben: Wir tun das – nicht aber der Koran. Solange man sich das nicht dezidiert vor Augen hält, solange man sich dies nicht auch und gerade bei jeder politischen Debatte im Hinterkopf behält, solange muss man zu falschen Ergebnissen kommen.


7.10.2018
NWO
Konzerne
Die Unbestechlichen: PayPal schließt Kunden-Accounts ohne Erklärung

Es gibt eine Debatte unter Libertären über die Geschäftspraktiken von großen Tech-Unternehmen wie PayPal, Google, Facebook und Twitter. Ist es legitim, dass diese Unternehmen Benutzerprofile sperren, aus politischen, ideologischen, persönlichen oder anderen Gründen?

Die Antwort des libertären Puristen lautet: „Ja, diese Unternehmen können auch ganz ohne Erklärung derartige Maßnahmen ergreifen! Das ist ihr gutes Recht.“ Die Begründung ist relativ einfach: In einer libertären Privatrechtsgesellschaft sollte kein Unternehmen dazu gezwungen werden, Kunden zu bedienen, die es nicht bedienen möchte. Sowohl der Kauf als auch der Verkauf von Gütern und Dienstleistungen unterliegen der Freiwilligkeit. Dementsprechend ist vom libertären Standpunkt nichts dagegen einzuwenden, dass die Nutzerprofile von Milo Yiannopoulos, Alex Jones, Rihanna oder Clint Eastwood temporär oder gar langfristig gesperrt werden.


7.10.2018
NWO
China
Epochtimes: China ermittelt gegen Interpol-Chef wegen mutmaßlicher „Gesetzesverstöße“

China ermittelt gegen den seit fast zwei Wochen verschwundenen Interpol-Chef Meng Hongwei wegen des „Verdachts auf Gesetzesverstöße“. Das teilte die chinesische Behörde für Korruptionsermittlungen am Sonntag auf ihrer Website mit. Es war die erste Reaktion Pekings auf das Verschwinden des 64-jährigen Meng.

Die Ehefrau des verschwundenen Interpol-Chefs Meng Hongwei hat an die internationale Staatengemeinschaft appelliert, sich für die Suche nach ihrem Mann einzusetzen.

„Diese Angelegenheit geht die internationale Gemeinschaft an“, sagte Grace Meng am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Lyon. Sie gehe davon aus, dass ihr Mann in Gefahr sei. Der Chinese Meng ist seit einer China-Reise Ende September verschwunden. Interpol verlangte von Peking eine Erklärung.


7.10.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: In Österreich, Deutschland und der Schweiz wächst der Widerstand gegen den Migrationspakt der UNO

Der "Global Compact for Migration" der UNO – ein umstrittener internationaler Migrationspakt – soll am 11. Dezember 2018 in Marokko durch die einzelnen Staaten unterzeichnet werden. USA, Ungarn und Australien sind bereits aus den Verhandlungen zum GCM ausgestiegen, weil sie ihre nationale Souveränität bedroht sehen.

Angesichts der weitreichenden Folgen des Migrationspaktes „Global Compact for Migration“ (GCM) der UNO wächst in Österreich, Deutschland und der Schweiz der Widerstand gegen die Unterzeichnung. Gegen den Plan, der das massenweise Umsiedeln von Menschen forciert, stellen sich vermehrt Politiker, Bürgerrechtler und Aktivisten und rufen zum Stopp des Paktes auf.

Ziel ist es, durch Unterschriftensammlungen Volksabstimmungen über den Beitritt zum Migrationspakt durchzusetzen. So gibt es eine Petition namens „Globalen Migrationspakt der UNO stoppen – nationale Souveränität erhalten!“ die den UNO-Vertretern dieser drei Ländern überreicht werden soll.


7.10.2018
Asyl
Österreich
Epochtimes: Österreich: Neues Waffengesetz verbietet Asylbewerbern und illegalen Migranten jeglichen Waffenbesitz

Österreich verschärft mit seiner Novelle zum Waffengesetz die zum 1.1.2019 in Kraft tritt das Waffenverbot für Asylbewerber und illegale Migranten. Sie dürfen künftig auch keine Hieb- und Stichwaffen besitzen. Für Justizbeamte, Polizisten, Jäger und Sportschützen hingegen sind Erleichterungen vorgesehen.

Im März vergangenen Jahres hat die EU eine neue Waffenrichtlinie beschlossen, die die EU-Mitgliedstaaten auffordert, Verschärfungen bei der Genehmigung von Waffen vorzunehmen. Am Freitag gab Österreich nun seine Novelle zum Waffengesetz nach den neuen EU-Richtlinien bekannt.

Demnach ist mit dem Inkrafttreten der Waffengesetznovelle zum 1.9.2019 das Mitführen eines Messers für Drittstaatsangehörige (Asylwerber, Personen die sich illegal im Land aufhalten, Menschen ohne EU-Aufenthaltstitel) „der Erwerb, der Besitz und das Führen von Waffen und Munition verboten“.


7.10.2018
NWO
Einwanderung
Die Unbestechlichen: Dr. Thilo Sarrazin: „Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie“ (Video)
Am 15. September 2018 fand im Hotel „Bayerischer Hof“, München, die 6. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland statt. Dr. Thilo Sarrazin hielt den Vortrag „Einwanderung und Bildung als Vehikel politischer Utopie“:

7.10.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Der „Global Compact for Migration“ und die demografische Dividende

Von Roger Letsch – Am 18.7.2018 meldete die Bundesregierung, eine Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ gebildet zu haben. Dort will man Vorschläge erarbeiten, wie „…in Zukunft Ressourcen und Möglichkeiten für alle in Deutschland lebenden Menschen gerecht verteilt“ werden können. Was auf den ersten Blick nach einem Werk der Barmherzigkeit klingt – es kommt das Zauberwort „gerecht“ darin vor –, entpuppt sich in der Konsequenz vor allem als neue Umverteilungsmaschine und eine weitere Möglichkeit, sich in das Leben jedes einzelnen Bürgers einzumischen. Angleichen, umverteilen, regulieren, steuern. Und besteuern. Denn darauf läuft es letztlich hinaus. Und so wird es kommen, dass jemand, der aus einer strukturschwachen Region in eine prosperierende zieht, dort zur Kasse gebeten wird, um den Missständen abzuhelfen, die ihn wegtrieben. Das will man offenbar so lange weitertreiben, bis jede Bewegung erstirbt und es überall gleich ist. Das kann noch etwas dauern und bis auch noch das letzte Kind gut gekämmt zur Schule geht, können noch viele Haarbürsten umverteilt werden. Bemerkenswert ist übrigens auch die Formulierung „alle in Deutschland lebenden Menschen“, wo es doch um ein Ost-West-Gefälle und um Bürger geht. Diesen Vorgang behalten wir im Sinn und widmen uns einem anderen Politikfeld, in dem man denselben kollektivistischen Geist und die Idee einer beliebig formbaren Gesellschaft wiederfindet. Denn vom 10.-11. Dezember 2018 wird eine UN-Konferenz in Marrakesch zwei sogenannte „Global Compacts“ beschließen, einen für Flucht und Vertreibung, den anderen für Migration.

7.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Jungfernstieg-Kopfabschneider betet für abgestochene Tochter – Er weinte, als er von seiner Tat hörte

Seit Donnerstag muss sich vor dem Landgericht Hamburg der geständige Doppelmörder Mourtala Madou verantworten, er hatte im April des Jahres seine Frau und die gemeinsame Tochter am Jungfernstieg grausam abgeschlachtet. Der NDR berichtete am Donnerstag über den Prozess.

Nicht der Erwähnung wert findet es da der Sender, dass der Nigrer seit 2013 als illegal Eingereister der „Lampedusa-Gruppe“ Kirchenasyl erhalten hatte und dadurch überhaupt erst hier bleiben konnte. Dass ihm dadurch die Hoffnung auf eine weitere Bleibe im All-inclusive-Paradies Germoney genährt wurde und er deswegen hoffte, durch sein Kind die gefährdete Eintrittskarte zur Vollversorgung zu behalten.


7.10.2018
Wissenschaft
Spektrum: Schwarze Löcher sind wohl aus dem Rennen

Seit Jahren geistert ein bestechender Gedanke durch die Physikinstitute dieser Welt: Das Dunkle-Materie-Rätsel, vermutlich die wichtigste Frage der modernen Astrophysik, könnte längst gelöst sein. Demnach bräuchte man gar keine neuen Elementarteilchen oder Naturgesetze, um die rätselhafte Materieform zu erklären – es könnte sich in Wahrheit um bisher unentdeckte Schwarze Löcher handeln. Der Gedanke ist schon mehr als 40 Jahre alt, erlebte aber 2015 großen Auftrieb: Damals fing das Gravitationswellenobservatorium LIGO die Signale zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf, die mehr als das 25-Fache der Masse unserer Sonne auf die Waage brachten.

7.10.2018
NWO
Grins
Danisch: Lacher der Woche

1.) Kavanaugh wird wird Richter 2.) Maaßen bleibt auf unbestimmte Zeit Verfassungsschutzchef

Scheint, als wirken linke Kampagnen nicht mehr so

7.10.2018
Lügen
Rot-Grün
Danisch: Steuerzahler gibt’s gar nicht, nur ein „neoliberales Konstrukt”

In Berlin hat die Stadt früher Wohnungen billig verkauft,

jetzt kauft sie sie teuer wieder ein um sie der Spekulation zu entziehen. Rot-Grün gibt da gerade richtig Geld aus. Eine Radiomoderatorin fragt, ob da der Steuerzahler dafur bluten muss. Antwort des grünen Baustadtrats von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt: „Der Steuerzahler ist doch nur ein neoliberales Konstrukt!”
(Darf ich das bei meiner nächsten Steuererklärung angeben?)

Sie hätten ja noch andere Einnahmen.


7.10.2018
NWO
Deep State
Compact-Online: Kavanaugh gewählt: Trumps Sieg über den Tiefen Staat

Donald Trump hat einen großen Sieg über seine Gegner errungen: Nach monatelanger Schlammschlacht wurde Brett Kavanaugh gestern im US-Senat mit knapper Mehrheit zum Richter am Supreme Court, als höchstes US-Gericht vergleichbar mit unserem Bundesverfassungsgericht, gewählt.

Warum ist es so wichtig, dass Trump mit Kavanaugh seinen Kandidaten durchgebracht hat? Die FAZ schreibt zutreffend: „Die Besetzung eines Postens am neunköpfigen Supreme Court ist in den Vereinigten Staaten ein großes Politikum. Die Richter dort werden auf Lebenszeit ernannt. Durch Kavanaughs Berufung verschiebt sich das politische Kräfteverhältnis weiter nach rechts. Einem liberalen Block aus vier Richtern steht nun ein konservativer Block aus fünf Richtern entgegen.“

7.10.2018
Lügen
Grüne
Compact-Online: Grüne Spitzenkandidatin für Bayernwahl bedankt sich bei der gewalttätigen Antifa

Kurz vor den Landtagswahlen in Bayern wird deutlich: Die CSU muss koalieren – mit der einstigen Umweltpartei (siehe Artikel „Hilfe: Die Grünen übernehmen Bayern… “ auf COMPACT online.) Das ist schlimm genug. Schlimmer aber ist, dass die bayrische (noch) Regierungspartei, die seit zwei Jahren ohnehin mit ihren „(Gender-)Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayerischen Schulen“ deren antichristlichen Geist entsprechend der 1968er Anti-Ehe-Revolution adaptiert hat, sich mit einer wahrscheinlich künftigen Ministerin ins Bett legen wird, die die kriminelle Antifa goutiert.

Und das ist die medial glorifizierte Katharina Schulze, bayrische Landtagsabgeordnete seit fünf Jahren, Spitzenkandidatin der bayrischen Grünen, die derzeit auf allen Kanälen kräftig die Werbetrommel für sich rührt. Nicht ohne Erfolg: Umfragen des ZDF-Institutes „Forschungsgruppe Wahlen“ (!) zufolge liegt die Zustimmung der Wähler für die gerade mal 33-Jährige bei 18 Prozent. Sie wird gar als stellvertretende Ministerpräsidentin gehandelt – und ganz im Sinne ihrer Asylanten-Liebhaber-Partei die „angedachten“ Grenzschutzbemühungen von Seehofer und Söder über den Haufen werfen.


7.10.2018
Lügen
DDR 2.0
Compact-Online: 7. Oktober: Nationalfeiertag der DDR, des deutscheren Staates von beiden

Heute ist der Nationalfeiertag eines untergegangenen Staates, dem man durchaus eine Träne nachweinen darf, auch wenn man kein Kommunist ist.

Zwar war es ein Glückstag, als die Mauer fiel und die deutsche Teilung beendet war. Aber entgegen den Erwartungen der Deutschen entstand 1990 kein einheitliches Vaterland, sondern es wurde der forcierte Weg zur Auflösung beschritten. Aus zwei wurde nicht eins, sondern keins.


7.10.2018
Rechtsstaat
Anonymousnews: BRD-Wahnsinn pur: 4.200 Euro Strafe und 5 Monate Knast für Deutsche wegen verbotener Geste

Der Wahnsinn in der BRD kennt keine Grenzen. Während illegal eingereiste Vergewaltiger auf freiem Fuß sind, steckt man Deutsche in den Knast, weil sie verbotene Gesten zeigen.

von Günther Strauß

Wir können uns alle an diverse Hitlergrüße bei Demonstrationen in Chemnitz erinnern. Viele blieben von Strafverfolgung verschont, denn als V-Mann darf man in der BRD auch ungestraft den Hitlergruß zeigen, um damit andere zu ähnliche Straftaten anzustacheln. Genau das ist in Chemnitz passiert und leider sind auch einige Personen auf diese Provokation hereingefallen.


7.10.2018
Asyl
Rechtsstaat
Anonymousnews: Anonymous Exklusiv: Richterliche Altersfälschung bei Flüchtlingen – Jugendamtsmitarbeiterin packt aus

Es ist ein Skandal, wie volljährige Zuwanderer per richterlichem Beschluss plötzlich zu Jugendlichen werden und welche Zustände in sogenannten Wohngruppen und Flüchtlingsheimen herrschen. Nun platzte einer Jugendamtsmitarbeiterin der Kragen und sie packte aus. Emil Schiller von AnonymousNews führte ein brisantes Interview mit ihr. Da die Mitarbeiterin sich vor gesellschaftlicher Ächtung und dem vorzeitigen Verlust ihres Arbeitsplatzes fürchtet, wollte sie nur unter Pseudonym mit uns sprechen. Wir kamen dieser Bitte selbstverständlich nach.

7.10.2018
GEZ
Neopresse: Trotz Milliardenüberschüssen – Rundfunkbeitrag soll erhöht werden

Per Gerichtsurteil wurde der Rundfunkbeitrag als verfassungskonform erklärt. Dennoch ist der Rundfunkbeitrag bei Millionen Bürgern umstritten. Viele halten die Nachrichten und Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen weder für neutral noch wertvoll noch für umfassend und lückenlos informierend. Der Tagesschau wird vorgeworfen, Staatspropaganda zu betreiben, anstatt die Politik der Bundesregierung kritisch zu betrachten.

Obwohl die Öffentlich-Rechtlichen Milliarden-Überschüsse durch den Rundfunkbeitrag erwirtschaftet haben, soll nun dennoch die Erhöhung des Beitrags kommen. Alle Haushalte müssen die Gebühr bezahlen, unabhängig davon, ob sie einen Fernseher, ein Radio oder dergleichen besitzen. Das verärgert viele Bürger – zu Recht – zumal der Beitrag monatlich bereits bei 17,50 Euro liegt.


7.10.2018
NWO
Pharma
Neopresse: „Unabhängige“ Patientenberatung in der Hand von Pharmakonzernen?

Die unabhängige Patientenberatung sollte für die Interessen von Patienten einstehen und der „Anwalt“ der Patienten sein. Anscheinend ist die Patientenberatung aber weder unabhängig, noch wird sie ihrer Aufgabe gerecht. Jetzt erhielt die Bundesregierung vom Patientenbeauftragten einen Brandbrief. Es müsse umgehend gehandelt werden, denn es gehe um „gravierende Mängel“ bei der Patientenberatung.

Demnach sollen Patienten sachlich falsche Gesundheitsinformationen weitergegeben werden. Patienten sollen auf der Homepage bewusst „in die Irre geführt“ werden, so der Vorwurf des Patientenbeauftragten. Zudem entspreche die Homepage weder sprachlich noch inhaltlich den Anforderungen an gute medizinische Informationen. Auch die Qualität der Beratungsgespräche lasse stark zu wünschen übrig.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen Industrie III: Flüchtlings-Unternehmer

Das derzeit lukrativste Feld der Gutmenschen-Industrie findet sich im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Hier sind die Möglichkeiten, an das Geld der Steuerzahler zu gelangen, fast so grenzenlos wie Deutschland. Man kann Projekte anbieten, die es Immigrantinnen ermöglichen sollen, ein Unternehmen zu gründen. Man kann Immigranten über Rechtsextremismus aufklären ,und man kann Immigranten all die normalen Leistungen, die ein deutscher Bundesbürger in Form von Ämtergängen und Befriedigung der unglaublichen Neugier staatlicher Stellen zu erbringen hat, als Betreuungsarbeit anbieten und sich fürstlich honorieren lassen.

Auch im Hinblick auf Flüchtlings-Unternehmer ist es schwierig, ein umfassendes Bild zu gewinnen. Man ist auf Momentaufnahmen angewiesen, wie sie z.B. für das Land Sachsen auf Grund einer entsprechenden Anfrage der AfD-Fraktion vorliegen. Die folgenden Daten geben somit einen Eindruck vom Ausmaß der Selbstbereicherung, mehr nicht.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen-Industrie II: Extremismus-Unternehmer

Wer in Deutschland als Extremismus-Unternehmer Kasse machen will, der muss sich auf Rechtsextremismus spezialisieren oder sich im Umfeld des Islamismus positionieren und von sich behaupten, dass er die Demokratie oder das „Demokratie leben!“ voranbringen will.

Schon aus dem Programm „Demokratie leben!“ sprudeln die Steuermittel sehr üppig, mehr als 100 Millionen Euro werden derzeit an Extremismus-Unternehmer überwiesen, die damit irgendwelche Projekte ausführen, die angeblich die Demokratie stärken und im Wesentlichen den Rechtsextremismus, den Antisemitismus oder den Islamismus bekämpfen wollen.

Jedenfalls wird behauptet, dass sie das tun.

Geprüft wird es nicht.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Gutmenschen-Industrie I: Gender-Unternehmer.
Genderunternehmer zweckentfremden u.a. Mittel des Europäischen Sozialfonds. Letzterer soll eigentlich strukturelle Nachteile, die Regionen im Hinblick auf Erwerbstätigkeit, Infrastruktur und sonstige wirtschaftlich relevante Aspekte haben, ausgleichen. Die schwammige Formulierung der Ziele führt dazu, dass Gender-Unternehmer Frauencafés und sonstigen Schnickschnack, von dem keinerlei wirtschaftlicher Nutzen für eine Region ausgeht, durch die Allgemeinheit finanzieren lassen können.

7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Die Gutmenschen-Industrie: Nutznießer-Pseudo-Unternehmen, die Steuerzahler schröpfen

Produktive und Nutznießer: 2016 haben wir eine neue Konfliktlinie diagnostiziert, die nach unserer Einschätzung die Moderne in den Ländern prägen (und beenden) wird, die es nicht schaffen, das Ruder in Richtung Produktivität herumzureißen.

Damit ist das Heer derer gemeint, die vom Staat leben. Nicht als Empfänger von Sozialhilfe oder Hartz-IV, nicht als Beamte oder Verwaltungsangestellte, sondern als Nutznießer-Pseudo-Unternehmer.


7.10.2018
NWO
ScienceFiles: Vom Hätscheln des Feindes: Moderner Migranten-Orientalismus

Der Global Compact ist eine solche Sammlung von Worthülsen, dass man sich nach dem Zweck dieses Papier gewordenen Dokuments der Gutheit der Unterzeichner fragt.

Nun, der Zweck ist versteckt, vergraben unter der Lawine der leeren Begriffe und unter den seitenfüllenden Bekundungen zu Belanglosigkeiten.

Man kann sich dem Zweck nähern, wenn man auf Seite 4 stutzig wird. Dort stehen die Prinzipien, auf denen der Global Compact basieren soll. Darunter: Menschenrechte. Das ist wenig verwunderlich, denn als Menschen haben Migranten die Rechte, die sie auch als Nichtmigranten hätten. Direkt nach den Menschenrechten kommt jedoch die Bekundung der Absicht, Gender responsiv sein zu wollen. Gender responsiv sei man, wenn man die Menschenrechte von Frauen, Männern, Mädchen und Jungen respektiere. Da es sich bei Frauen, Männern, Mädchen und Jungen mehr oder minder um den bekannten Teil der Menschheit handelt und diese Menschen ja gerade als solche mit Rechten beschrieben wurden, ist dieser Kniefall vor der politischen Korrektheit auf Kosten der Denkfähigkeit zumindest erklärungsbedürftig.


7.10.2018
NWO
Bilderberger
Epochtimes: Merkel lehnt Forderung nach begrenzter Amtszeit für Bundeskanzler ab

Die Frage sei juristisch kompliziert, erklärt die Kanzlerin und lehnt eine begrenzte Amtszeit für den Bundeskanzler ab.
Die Antwort sollte wohl so lauten: Dann müßten die Bilderberger ja noch mehr Leute schmieren.

7.10.2018
Asyl
schon wieder Lügen
Junge Freiheit: Brinkhaus fordert strengere Steuerung der Arbeitsmigration

BERLIN. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Arbeitsmigration strenger zu steuern. So dürften „keine Menschen ins Land gelassen werden, die uns nicht nachhaltig helfen“, forderte er im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Durch das neue Einwanderungsgesetz würden CDU und CSU „intensiv überprüfen, ob die Regelungen nicht dazu mißbraucht werden, um unqualifizierte oder gering qualifizierte Migranten unter Umgehen des Asylrechts ins Land zu holen“. Zudem dürfe es keinen Automatismus geben, daß bloß geduldete Ausländer langfristig einen festen Bleibestatus bekommen. „Alles andere wäre eine Einladung zu illegaler Migration“, warnte Brinkhaus.

Sozialkassen sind zufrieden mit Einwanderung


7.10.2018
Lügen
Korruption
Anonymousnews: Aufgedeckt: Ursula von der Leyen verschiebt 200 Millionen Euro Steuergeld in die Firma ihres Sohnes

Unter der Führung der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kassierte der Beratungsriese McKinsey Millionenbeträge für die Bundeswehrberatung. Unter den führenden Mitarbeitern, die am Gewinn der Firma beteiligt sind, findet man den Namen „David von der Leyen“. Kein Zufall. Bei ihm soll es sich um einen der Söhne von Ursula von der Leyen handeln, der an den zugeschusterten Beratungsverträgen seiner Mutter direkt partizipieren soll.

Das US-amerikanische Unternehmen McKinsey wurde 2016, nach den Pannen rund um den Transportflieger A400M vom Bundesverteidigungsministerium unter der Federführung von Ursula von der Leyen mit Beraterverträgen gebunden, obwohl das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) 5000 Mitarbeiter beschäftigt, die ausschließlich mit dem Beschaffungswesen der Truppe betraut sind.  Ursula von der Leyens (CDU) Staatssekretärin, Katrin Suder, ehemals beim Beratungsriesen McKinsey angestellt, scheint die Vergabe des mehr als 200 Millionen Euro teuren Projekts laut Spiegel eingefädelt zu haben.


7.10.2018
NWO
Mind Control
Anonymousnews: Aufgedeckt: Wie die Gedankenpolizei des Merkel-Regimes auf perfide Art Andersdenkende kriminalisiert

Der Kampf um die Deutungshoheit über die Meinungen der Menschen wird immer härter. Die staatlich alimentierte Amadeu Antonio Stiftung mausert sich zu einer »Internet-Gedankenpolizei« und fordert bereits Sanktionen und Strafen für gemäßigte Flüchtlingskritiker. Hier ist der Katalog von Sätzen, die man nicht mehr sagen darf, ohne gleich als »Rassist« und »Hetzer« gebrandmarkt zu werden.

von Michael Grandt

Die Amadeu Antonio Stiftung (AAS) hat seit ihrer Gründung im Jahr 1998 das Ziel, sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu wenden. Dabei scheint »Israelfeindlichkeit«, also die Kritik an der brutalen Apartheidspolitik, offenbar bereits »Antisemitismus« und für die Stiftung eine »gesellschaftliche Fehlwahrnehmung« zu sein. Die Stiftung ist seit dem 3. November 2015 anerkannter Träger der politischen Bildung und hat ein erfolgreich abgeschlossenes Anerkennungsverfahren durchlaufen, das es ihr erlaubt, eine Förderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zu beanspruchen.


7.10.2018
Asyl
Rechtsstaat
Anonymousnews: Merkel-Fachkraft will Gratis-Sex von Deutscher – Linke Staatsanwältin stellt Ermittlungsverfahren ein

Es vergeht kein Tag mehr in Deutschland, an dem nicht mindestens eine Frau in den zweifelhaften Genuss einer kulturellen Bereicherung kommt. In einem Fall von sexueller Belästigung stellte eine links-grüne Staatsanwältin das Verfahren gegen den Illegalen Mohamed O. politisch korrekt einfach ein.

von Günther Strauß

Am 9. Mai dieses Jahres wurde Sandra F. aus Thüringen kulturell bereichert. Mohamed O., der sich selbstredend illegal in der BRD aufhält, war auf der Suche nach schnellem Gratis-Sex, als er auf die junge Frau traf. Sandra F. saß auf einer Parkbank, als sich der Merkel-Gast ihr wie selbstverständlich näherte und sich neben sie setzte.


7.10.2018
Lügen
SPD
Asyl
Epochtimes: SPD-Arbeitsminister: „Deutschland ist ein Einwanderungsland“

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, das von der großen Koalition geplante Einwanderungsgesetz für Fachkräfte zunächst nur für fünf Jahre zu beschließen.

CDU und CSU wollten dann „intensiv überprüfen, ob die Regelungen nicht dazu missbraucht werden, um un- oder geringqualifizierte Migranten unter Umgehung des Asylrechts ins Land zu holen“, sagte Brinkhaus. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wies Kritik an dem Vorhaben zurück.

Die Arbeitsmigration nach Deutschland muss nach Ansicht von Brinkhaus von „A bis Z“ gesteuert werden. Es dürften „keine Menschen ins Land gelassen werden, die uns nicht nachhaltig weiterhelfen“, sagte der neue Unionsfraktionschef der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ vom Samstag.


7.10.2018
NWO
Kommunismus
Karl Marx
Epochtimes: „Ich will mich an dem Einen rächen, der dort oben regiert“ – Teil 2

Linke Terroristen um 1870: Denkmäler geschändet, Kirchen geplündert, Geistliche umgebracht: "Die Beteiligten waren Desperados, Banditen, Atheisten und Verrückte. Sie waren trunken von Alkohol und Blut.“ Der Lauf der Geschichte ist keineswegs ein zufälliger Prozess.

Der Zustand des Verfalls der Menschheit, dem wir heute gegenüberstehen, wurde von langer Hand vorbereitet. Er begann vor hunderten Jahren mit dem Aufstieg seiner entscheidenden Triebkräfte: dem Atheismus und der Täuschung der Menschheit mit betrügerischen Theorien. Die Epoch Times veröffentlicht nun den 2. Teil des Kapitel 2 des Buches „Wie der Teufel die Welt regiert“. Der erste Teil kann hier gelesen werden.

3. Die Französische Revolution
4. Die Pariser Anfänge des Kommunismus
5. Erst Europa, dann die ganze Welt
Anmerkungen und Quellen


7.10.2018
Asyl
Schweden
Epochtimes: Schweden: „Die Stadt, das Land, alles gehört uns“ – Migrantenbewegung erstarkt
In Schweden gründeten Migranten eine Bewegung unter dem Namen "Willkommen beim Widerstand". Bei einer ersten Demonstration hieß es "Ganz Malmö hasst Rassisten", "Wir kämpfen mit harter Klinge", "Die Stadt, das Land, alles gehört uns" und "Niemand wird es für uns tun".

7.10.2018
NWO
UK
Deutsch.RT: Corbyn soll mit aller Macht gestoppt werden

Die Angst vor Jeremy Corbyn als möglicher Nachfolger von Theresa May als Premierminister ist so groß, dass eine renommierte Anwaltskanzlei beauftragt wurde, um zu überprüfen, wie ihn die USA als Terrorunterstützer auf die Sanktionsliste setzen könnten.

Mit aller Macht versuchen Gegner des britischen Oppositionsführers der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, ihn mit Anschuldigungen und Schmierkampagnen zu stoppen. Insbesondere der Vorwurf des Antisemitismus wurde in den vergangenen Monaten mit einer solchen Vehemenz geführt, die an vergangene Zeiten der Hexenjagd erinnern. Die organisierte Energie und Qualität hinter diesen Angriffen, gibt einen Hinweis darauf, wie gefährlich Corbyn für den Status Quo eingestuft wird. Eine Untersuchung zu den angewandten Methoden gegen den Labour-Vorsitzenden durch die London School of Economics and Political Science (LSE) ergab

7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Bedingung für NATO-Beitritt Mazedoniens: Nationale Demütigung und Souveränitätsverlust

Das Referendum in Mazedonien ist am Volkswillen gescheitert – zum Ärger der NATO und der EU. Entgegen antirussischer Vorwürfe war es der Westen, der sich einmischt. Von außen geschürte ethnische Spannungen könnten einen militärischen Konflikt auslösen.

Cvetin Chilimanov ist ehemaliger politischer Berater des Präsidenten von Mazedonien Gjorge Ivanov. Gegenwärtig arbeitet Chilimanov als Journalist und politischer Kommentator in der Hauptstadt Skopje.Das Interview führte Ali Özkök.

Während die Mehrheit für den Beitritt stimmte, lag die Wahlbeteiligung nur bei rund 36 Prozent. Eine Beteiligung von 50 Prozent wäre jedoch notwendig gewesen. Warum war die Wahlbeteiligung so niedrig, und warum haben die Menschen beschlossen, nicht abzustimmen?


7.10.2018
NWO
Deutsch.RT: Trump droht Saudis: Ohne unsere Unterstützung hätte das Königshaus maximal zwei Wochen

Die saudische Monarchie würde "innerhalb von zwei Wochen" fallen, wenn die USA dem Golfstaat die militärische Unterstützung entzögen, die sie dem Königreich über die Jahrzehnte hinweg gewährt hätten, bemerkte Donald Trump in dieser Woche.

Während einer Kundgebung in dieser Woche mahnte der US-Präsident Donald Trump, dass die saudische Regierung ohne militärischen Schutz der USA kaum zwei Wochen durchhalten würde.

Wir schützen Saudi-Arabien", verkündete Trump in Southaven, Mississippi. "Und ich liebe den König, König Salman. Aber ich sagte: König, wir beschützen dich, du wärst vielleicht keine zwei Wochen da ohne uns."


6.10.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Feministischer Männerhass: Die voreilige Spiegel-Margarethe über Brett Kavanaugh

Im „Spiegel“ läßt sich Kolumnistin Margarethe Stokowski über den „Abschied vom Patriarchat“ aus. Zeit, der intellektuellen Tieffliegerin wieder einmal fürsorglich die Luft rauszulassen, damit sie vor Einbildung nicht platzt. Die notorische Männerhasserin Stokowski sah beim Abfassen ihres Machwerks fälschlicherweise das Scheitern von Brett Kavanaugh als Trumps Wunschkandidat für das Amt des obersten Verfassungsrichters am Supreme Court der USA voraus. Wieder einmal siegt die Realität über die feministische Einbildung. Neuesten Nachrichten zufolge wird Brett Kavanaugh das Amt wohl antreten. Für die USA bedeutet das den „Abschied vom feministischen Gelalle“ und nicht den „Abschied vom Patriarchat“. Hurra!

Bis in alle Ewigkeiten angepisst von der Niederlage der krummen Hillary gegen den kerzengeraden Donald bei der letzten Präsidentenwahl, spuckt das feministische Lager seither Gift und Galle. Mit am heftigsten spuckt die voreilige Spiegel-Margarethe. „Brett Kavanaugh – Ikone des Untergangs“ titelt die delirierende Schriftschwester.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

6.10.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Zu faul und zu dumm? Ministerien engagieren immer häufiger externe Berater

Berlin – Bei dieser Versager-Regierung wird Politik eine teure Angelegenheit: Die Bundesregierung greift laut Bundesrechnungshof (BRH) immer häufiger auf externe Berater zurück. „Der Staat begibt sich in Teilen in eine Abhängigkeit von Beratungsunternehmen“, sagte Rechnungshof-Präsident Kay Scheller den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Wir beobachten diesen Trend seit vielen Jahren.“

Als Beispiele nannte Scheller das Verteidigungsministerium, das „viel Geld für Beratungsleistungen“ ausgebe, und die Ministerien für Inneres, Finanzen und Verkehr. „Das ist für uns ein großes Thema“, erklärte der Rechnungshof-Chef. Er warnte: „Die Kernaufgaben eines Ministeriums müssen von den Beamten des Ministeriums geleistet werden. Da muss der Sachverstand sitzen. Hier darf nicht ausgehöhlt werden. Der Staat muss sich genau fragen, welche Aufgaben er an Externe abgibt.“


6.10.2018
Asyl
Syrien
pi-news: Frauen lachen, rauchen Shisha: Kein Mann, kein Geschrei!
Matthias Matussek und der Patriarch in Syrien: „Ihr Volk wird belogen!“


Von PETER BARTELS |  Er war der beste Kulturchef, den der SPIEGEL je hatte. Heute ist er nur noch der letzte Christ unter den intellektuellen Katholen. Sein Sakrileg: Er glaubt immer noch an Gott. Jetzt wandelte Matthias Matussek in Syrien auf den Spuren von Paulus. Und lebt immer noch. Und schreibt was ist, nicht was sein soll. Es ist mehr, als BILD und Tagesschau je sahen…

6.10.2018
Lügen
EU
pi-news: Salvini: Europa nüchtern betrachten!
Die EUdSSR, der bedüdelte Juncker und der Euro-Crash


Von KEWIL | Während deutsche Politiker der Altparteien nur noch unablässig das Hohelied von ‚Europa‘ trillern und das Wort ‚Deutschland‘ gar nicht mehr in den Mund nehmen, ist das nicht überall so, was aber meist von der Lückenpresse nach Möglichkeit kleingeredet wird. Die EU wird nicht überall geliebt!

Derweil Merkel zum Tag der deutschen Einheit in Israel weilte, verglich der britische Außenminister Hunt die EU im Brexit-Zusammenhang mit der Sowjetunion:

Die EU war einmal gegründet worden, um die Freiheit zu schützen – es war die Sowjetunion, die ihre Leute nicht hat gehen lassen. Die Lektion aus der Geschichte ist klar, wenn Sie den EU-Klub in ein Gefängnis verwandeln, wird das Verlangen, herauszukommen, nicht nachlassen – es wird wachsen, und wir werden nicht der einzige Gefangene sein, der es verlassen will.


6.10.2018
Rechtsstaat
pi-news: Gegen weiße alte Männer ist die Justiz unerbittlich
Hildesheim: Schwarzfahrender Opa (75) fährt in den Bau


Von PLUTO | Acht(!) Staatsanwaltschaften jagten einen 75-jährigen Hildesheimer Schwarzfahrer, bis sie ihn zur Strecke gebracht hatten. Der alte weiße Mann wird jetzt für 110 Tage eingelocht.

Unsere Justiz ist edel, weise, gerecht und unerbittlich – vor allem gegenüber den „neuen Deutschen“. Wer das Glück hat, auf „schwarzem Ticket“ fahren zu können, kann mit viel Milde und Verständnis rechnen. Erst am Freitag schenkte Richter Klaus Reinhoff vom Bonner Landgericht einem Menschen aus Ghana 1,5 Jahre Strafrabatt, der sich als brutaler Vergewaltiger betätigt hatte („Come out, Bitch, I want to fuck you – zu deutsch: Komm raus, Schlampe, ich will dich ficken“).


6.10.2018
Lügen
Kandel
Journalistenwatch: Kandel: Das Merkel-Imperium schlägt zurück
Kandel – Totgesagte leben länger, lautet das alte Sprichwort. Das bekamen die Aktivisten des Frauenbündnisses gestern, auf ihrer turnusmäßigen Samstagdemo, zu spüren. Nachdem vor einem Monat kaum noch linke Gegendemos durch die Straßen der südpfälzischen Stadt zogen, krochen die Antifanten dies Mal aus allen Löchern. Die 300 Demonstranten gegen Migrantengewalt wurden laut einem Bericht des Pfalzexpress zeitweise sogar blockiert.  Die WELT spricht von einer „angespannten Stimmung“. Erstmals standen dies Mal mehr Demonstranten auf der Gegenseite, so das Resümee des Pfälzischen Onlinemagazins. Insgesamt vierhundert.  

6.10.2018
Lügen
Maaßen
Journalistenwatch: Na sowas: Hans-Georg Maaßen bleibt noch im Amt

Sachen gibt´s, die gibt´s nicht.

Berlin – Trotz der zweiten Einigung der Parteivorsitzenden Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Andrea Nahles (SPD) über die Verwendung des in Ungnade gefallenen Präsidenten des Amtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, ist der Renegat unverändert im Amt. Dabei wird es wohl auch noch ein Weilchen bleiben. Es sieht so aus, als hätten die Koalitionsspitzen bei ihrer Einigung über die Neuverwendung des Spitzenbeamten, der entgegen einer ersten Einigung nicht zum Staatssekretär befördert werden soll, übersehen, ein Datum für seine Demissionierung festzulegen.


6.10.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Dänemark und Österreich distanzieren sich (vorerst) vom Globale-Migration-Pakt der UNO

Neue Umsiedlungsprogramme im Rahmen des Globalen Paktes der UNO sollen bald unterzeichnet werden. Doch Dänemark und Österreich schrecken zurück: Zuerst sollen die EU-Außengrenzen gesichert werden.

Österreich und Dänemark erklärten, dass erst darüber nachgedacht werden könne, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge nach Europa zu holen, wenn die irreguläre Migration über die EU-Grenzen eingedämmt und das Vertrauen der europäischen Bevölkerung wiederhergestellt sei. Dies hatten die dänische Integrationsministerin Inger Støjberg und Österreichs Innenminister Herbert Kickl am Donnerstag in Wien erklärt [siehe Berichte »FAZ«, »Welt-Online«].


6.10.2018
Asyl
Österreich
Journalistenwatch: Österreich: Messerverbot für Asylberechtigte

Österreich – Im Zuge der EU-Waffenrichtlinien hat Österreich sein Waffengesetz angepasst. Unter ihnen wird nun einer bestimmten Gruppe ihr „Lieblingsspielzeug“ weggenommen. Asylbewerbern und Asylberechtigten  soll das Tragen von Messern verboten sein.

Mit 62 Paragraphen wird der Waffenbesitz in Österreich neu geregelt. Besonders interessant ist Paragraf 11a, in dem es um eine massive Verschärfung für bestimmte Drittstaatsangehörige geht, darunter fallen auch Asylwerber und Asylberechtigte. Dieser Personengruppe ist es ab jetzt verboten, ein Messer bei sich zu führen. Werden sie mit der beliebten Stichwaffe in der Tasche erwischt, droht nun erst eine Geldstrafe und im Falle der Nichtbezahlung eine Haftstrafe, berichtete Die Presse.


6.10.2018
NWO
pi-news: Die Totengräber Europas zeigen mit dem Finger auf die Patrioten
Die wahren Anti-Europäer und der Zustand Deutschlands


Angela Merkel hat es in den 13 Jahren ihrer Kanzlerschaft fertig gebracht, Deutschland zu ruinieren, auch wenn das jetzt erst in Ansätzen sichtbar ist. Alles, was die Nachkriegsgenerationen in jahrzehntelanger, harter Arbeit nach der Stunde Null wieder aufgebaut haben, ist nun durch Merkels Politik (falls man das überhaupt so bezeichnen kann) im höchsten Maß bedroht. Zu uns kommen „Flüchtlinge“, die gesund genug sind, nach Deutschland zu laufen, aber zu krank, um wieder ausgeflogen zu werden (Gottfried Curio). Mit der Euro-, Griechenland- und Bankenrettung hat Merkel Deutschland einem unkalkulierbaren finanziellen Risiko ausgesetzt, sie hat die Energie-Versorgungssicherheit durch den überhasteten Ausstieg aus der Kernenergie aufs Spiel gesetzt und gefährdet mit ihrer Flüchtlings- und Verteidigungspolitik den inneren Frieden, die innere und äußere Sicherheit, sowie die Stabilität unseres Sozialsystems.

6.10.2018
NWO
es reicht!
pi-news: Und noch ein kräftiger Schluck aus der Pulle
Griechen wollen 280 Milliarden für NS-Verbrechen


Von REALSATIRE | Vom 10. bis 12. Oktober weilt unser aller Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im sonnigen Griechenland und trifft dort unter anderem Premier Alexis Tsipras und Präsident Prokopis Pavlopoulos. Die beiden politischen Spitzen werden ihm griechischen Wein einschenken: insgesamt 280 Milliarden Euro wollen die Pleite-Hellenen den Deutschen für NS-Kriegsgräuel abkassieren, die sich vor 75 Jahren auf Kreta zugetragen haben (sollen).

Bislang haben die Griechen vorsichtshalber stille gehalten, weil sie erst die EU-Rettungspakete unter Dach und Fach bringen wollten. Keiner weiß indes so recht, ob alle Auflagen tatsächlich umfänglich erfüllt worden sind. Zum Beispiel, ob die Griechen wie der deutsche Michel auch bis 65 Jahre arbeiten muss, wenn er keine saftigen Abzüge in Kauf nehmen will. Das letzte Bakschisch mit deutschem Grüßen erreichte Griechenland jedenfalls Ende August. Seitdem schlagen die Griechen wieder das Kapitel „Hate-Speech“ auf, das sie für eine Weile ruhen ließen, weil mit Merkels Flüchtlingsstrom Wichtigeres zu erledigen war und der Geldfluss nicht gestört werden durfte.


6.10.2018
Lügen
Grüne
pi-news: Deutschlands grüne Zukunft?
Wer bunt sein will, muss leiden!


Von CANTALOOP | Der berühmte Leidensdruck für die Stammbewohnerschaft im gewandelten deutschen Lande scheint trotz aller tagtäglichen „Vorfälle“ durch „Neubürger“ immer noch nicht in einem kritischen Bereich angekommen zu sein. Wie sonst lässt es sich erklären, dass vermeintlich seriösen Umfragen zufolge mehr als die Hälfte der bundesdeutschen Bevölkerung weiterhin für keinerlei Regulierung hinsichtlich der überbordenden Zuwanderung votiert – und „die Grünen“ in Umfragewerten zur anstehenden Bayernwahl aktuell bei 18 Prozent plus X liegen?

Dass zwischenzeitlich auch in kleineren Städten unter Federführung von Gewerkschaften, Kirchen und Linksparteien immer wieder Tausende von Merkel-Befürwortern auf die Straße gehen – und ausdrücklich noch mehr als „Flüchtling“ etikettierte Armutseinwanderer aufnehmen wollen, von denen bekanntlich weniger als 10% tatsächlich schutzbedürftig sind? Und die als „gutes“ Kollektiv sowohl mit Gewalt als auch durch Strafanzeigen, Denunziationen und rattenhafter Häme gegen Andersdenkende vorgehen?

Eine Hälfte der Grünen arbeitet beim Staat – die andere bekämpft ihn


6.10.2018
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Profitiert Ursula von der Leyens Sohn von zugeschusterten Beraterverträgen der Mutter ?

Unter der Führung der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kassierte der Beratungsriese McKinsey Millionenbeträge für die Bundeswehrberatung. Unter den führenden Mitarbeitern, die am Gewinn der Firma beteiligt sind, findet man den Namen „David von der Leyen“. Kein Zufall. Bei ihm soll es sich um einen der Söhne von Ursula von der Leyen handeln, der an den zugeschusterten Beratungsverträgen seiner Mutter direkt partizipieren soll. 

Das US-amerikanische Unternehmen McKinsey wurde 2016, nach den Pannen rund um den Transportflieger A400M vom Bundesverteidigungsministerium unter der Federführung von Ursula von der Leyen mit Beraterverträgen gebunden, obwohl das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) 5000 Mitarbeiter beschäftigt, die ausschließlich mit dem Beschaffungswesen der Truppe betraut sind.  Ursula von der Leyens (CDU) Staatssekretärin, Katrin Suder, ehemals beim Beratungsriesen McKinsey angestellt, scheint die Vergabe des mehr als 200 Millionen Euro teuren Projekts laut Spiegel eingefädelt zu haben.


6.10.2018
Lügen
Wahlbetrug
Journalistenwatch: Hessen-Volksabstimmung: Vorsicht Wählerfalle

Wiesbaden – Alle reden von der Hessenwahl, aber niemand von der gleichzeitig stattfindenden Volksabstimmung über die „15 Gesetze zur Änderung der Verfassung des Landes Hessen“. Diese politischen Antibiotika werden dem Wähler sozusagen ins Wahl-Futter untergemischt, in der Hoffnung, dass er sie schluckt. Wer erst am 28. Oktober in der Wahlkabine nachschaut, über was er da abstimmen soll, erlebt buchstäblich sein rotgrünes Wunder, wer ohne zu lesen mit JA abstimmt, erlebt dieses nach der Wahl, denn in den fünfzehn zur Abstimmung stehenden Änderungen oder Ergänzungen stecken gut vermischt mit allerlei Pipifax DICKE BROCKEN:

Punkt 1: Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern  

Die vorgeschlagene Gesetzesänderung zielt mutmaßlich darauf hinaus durch eine „tatsächliche Durchsetzung“ Firmen zum Beispiel zu zwingen nicht mehr nach tatsächlicher Qualifikation, sondern nach Geschlechterschlüssel Stellen zu vergeben. Im öffentlichen Dienst wird dies schon seit längerem praktiziert. Auch hier ist die Handschrift des Gesetzesurhebers leicht zu erkennen.

Punkt 6: Stärkere Berücksichtigung der „Nachhaltigkeit“


6.10.2018
Demokratur
Mobbing
Journalistenwatch. Vom Unglück Recht zu behalten

Gestern gegen 00:40 Uhr in der Nacht rief mich unser Autor M. Bruhns an. Er war etwas erregt, sprach von dem Schmierentheater um Hubertus Knabe, der quasi per Stasi-Zersetzungsmaßnahme von der Berliner Linksfraktion, genauer Klaus Lederer (Linke), als Direktor der Stiftung-Berlin Hohenschönhausen abgesägt wurde. Vordergründig wird mit angeblichen sexuellen Belästigungen von Mitarbeitern argumentiert, die unter Hubertus Knabe stattgefunden haben sollen. Die Vorwürfe sind anonymisiert, unspezifisch und erscheinen zur rechten Zeit. Denn der Mann war der Linken in Berlin ein Dorn im Auge, einer, der die Verbrechen der DDR, Stasi und SED nicht unter den Tisch kehren und so tun wollte, als sei nichts gewesen. Einer, der die Ansicht vertrat, dass die SED nicht wirklich gestorben ist, sondern juristisch und de facto in der LINKEN weiterlebt.

6.10.2018
Rauchverbot
Deutsch.RT: Deutschlands Tabakgeschäft stabilisiert sich – Tabakbauern profitieren vom Boom der Wasserpfeifen

Nach Jahren des Schrumpfens hat sich die Zahl der tabakanbauenden Betriebe in Deutschland stabilisiert. "Es war ein mühseliger Prozess, aber wir haben uns jetzt konsolidiert und sind optimistisch", gab der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Tabakpflanzer, Sven Plaeschke, der Deutschen Presse-Agentur bekannt. Das liege insbesondere am boomenden Tabakmarkt für Wasserpfeifen.

Dem im internationalen Vergleich kleinen Wirtschaftszweig wurde noch vor wenigen Jahren der endgültige Tod vorhergesagt. Denn die Zahl deutscher Tabakbauern, einst vierstellig, schrumpfte nach dem Ende der EU-Subventionen im Jahr 2009 nochmals dramatisch - von damals noch 360 auf inzwischen rund 100 Betriebe. Sven Plaeschke zufolge landeten etwa 96 Prozent des deutschen Tabaks früher oder später in einer Shisha. Die Blätter enthielten wenig Nikotin und hätten einen hohen Zuckergehalt. (dpa)
Jaja, wenn wir das früher auf der Straße benutzt hätten, wären wir ganz schnell zu einem mehr oder weniger freundlichen Gespräch beim Rauschgiftderneat eingeladen worden.


6.10.2018
Lügen
Schule
Epochtimes: Kritische Schüler werden als Nazis beschimpft – „Neutrale Schulen Hamburg“ zieht eine erste Zwischenbilanz

Dr. Alexander Wolf (AfD) zieht eine erste Zwischenbilanz zum Informationsportales „Neutrale Schulen“ in Hamburg. Neben Vorfällen des "demonstrativen Betens" von muslimischen Schülern gibt es auch Schüler, die sich nicht mehr trauen, ihre Meinung zu sagen. Und es gibt Drohnungen gegen die Fraktion der AfD.

Seit dem 18. September ist das Informationsportal „Neutrale Schulen Hamburg“ der AfD-Fraktion am Start. Der Zuspruch von Betroffenen war von Anfang an groß – ebenso das Medieninteresse. „Neutrale Schulen Hamburg ist kein Online-Pranger und ruft nicht zur Denunziation von Lehrern auf“, schreibt die AfD-Fraktion in einem ersten Fazit.

Nur wenn eine schulinterne Konfliktlösung nicht möglich scheint, sollen Vorfälle an die AfD-Fraktion über ein Kontaktformular gemeldet werden. Nach einer einer Überprüfung werden diese vertraulich an die Schulbehörde weitergeleitet.


6.10.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Säureopfer Vanessa: 250.000 Schmerzensgeld für ein zerstörtes Auge und Gesicht

Die junge Vanessa war ein sehr hübsches Mädchen. Doch sie verliebte sich in den Falschen. Zuerst war es eine wundervolle Romanze mit dem Deutsch-Brasilianer Daniel F. Die beiden hatten sich 2015 auf einem Dating-Portal im Internet kennengelernt und stellten schnell viele Gemeinsamkeiten fest. Daniel war ein Adoptivsohn deutscher Eltern und stammte aus Brasilien. Die beiden verliebten sich sofort und die ersten Monate, so sagt die heute 26jährige Vanessa Münstermann im Rückblick, waren wunderbar.

Dann aber fing Daniel F. an, sie brutal zu tyrannisieren. Erst verbal mit Gebrüll, Beleidigungen und Beschimpfungen, dann wurde er schnell auch tätlich: „Es ging soweit, dass er mich an den Haaren hochgezogen, mich die Treppe hochgetreten hat.“ Vanessa beendete die Beziehung.


6.10.2018
NWO
Grins
Epochtimes: US-Senat bestätigt Kavanaugh als obersten Richter

Der US-Senat hat am Samstag Brett Kavanaugh als obersten Richter der Vereinigten Staaten bestätigt. Damit setzte US-Präsident Donald Trump seinen Wunschkandidaten gegen alle Widerstände durch. In der Abstimmung in Washington votierte mit 50 zu 48 Stimmen eine knappe Mehrheit für den umstrittenen Kandidaten.

Das Nominierungsverfahren im Senat hatte sich länger als geplant hingezogen, nachdem Missbrauchsvorwürfe gegen Kavanaugh laut geworden waren. Trumps Republikaner verfügen im Senat nur über eine hauchdünne Mehrheit. Bis kurz vor der entscheidenden Abstimmung war der Ausgang des Votums offen. Seit 1881 war kein Kandidat für den Supreme Court mit einer so knappen Mehrheit bestätigt worden wie Kavanaugh.