Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 20.11.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.



Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

Weitere aktuelle und alte Sachen zum Fall Chemnitz finden Sie in der Navigation unter Lügen mit dem Stichwort Chemnitz auf der linken Leiste.
Es sind viele hochinteressante Analysen und Fakten dabei.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.11.2018
Erderwärmung
Diesel
Epochtimes: Super-GAU: Stickoxid-Ausstoß auf Diesel-Fahrverbotsstraßen in Hamburg sogar gestiegen

Gleich in zwei Straßen Hamburg-Altonas gilt seit 31. Mai ein Fahrverbot für alle Fahrzeuge, die nicht die Euro-6-Abgasnorm erfüllen. Damit besteht mit fast fünf Monaten ein durchaus repräsentativer Zeitraum, der es erlaubt, abzuschätzen, welchen Effekt die Maßnahme, die mit großem Getöse verkündet worden war, tatsächlich auf die Schadstoffbelastung in diesem Teil der Hansestadt hat.

Wie die „Mopo“ berichtet, ist die Bilanz überaus durchwachsen. Zwar war der Messwert in der Stresemannstraße noch im Juni – als man den Schritt durch besonders rigide Kontrollen flankierte – mit 37 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter an der 1,50 Meter hohen Messstation um zehn Einheiten unter dem Wert von 2017. Schon im Oktober hatte sich die Entwicklung jedoch umgekehrt und mit 48 Mikrogramm lag der Kubikmeterwert sogar deutlich über den 39 des Vorjahres.


20.11.2018
Überwachung
Epochtimes: Kommunen: Bei schwerster Kriminalität darf die Polizei keine Mautdaten nutzen, für Diesel-Sünder aber ja?

Die Kommunen lehnen eine automatisierte Massenüberwachung von Autofahrern ab. Bei schwerster Kriminalität dürfe die Polizei keine Mautdaten nutzen, für Fahrverbote aber sollten Kennzeichendaten genutzt werden?

Bei der Kontrolle von Dieselfahrverboten lehnen betroffene Städte Pläne der Bundesregierung für eine automatische Erfassung von Nummernschildern ab. Ein entsprechendes Gesetz soll solche Überprüfungen mit Kameras künftig eigentlich ermöglichen. Doch die Kommunen halten eine Massenüberwachung von Autofahrern für technisch kaum machbar und fürchten Verstöße gegen den Datenschutz.

„Dauerhaft Erfassungssäulen und Kameras im Straßenraum aufzustellen, dem stehen die Städte kritisch gegenüber“, sagt Städtetags-Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der „Süddeutschen Zeitung“.


20.11.2018
Überwachung
Epochtimes: Polizeigewerkschaft kritisiert Scheuers Massenüberwachungspläne

In der Debatte um eine Kontrolle von Fahrverboten mittels Kameras hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) scharfe Kritik an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geübt.

Mit seinen Überwachungsplänen betreibe Scheuer „Schadensbegrenzung in eigener Sache“, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Betroffen seien von diesen Plänen auch Fahrer von Benzinern.

„Das heißt, der Minister kriminalisiert die Autofahrer pauschal und nimmt deren Massenüberwachung in Kauf“, so Malchow weiter. Gleichzeitig werde noch ein „hoher polizeilicher Ermittlungsaufwand für Ordnungswidrigkeiten abgenickt“. „Das steht nach unserer Auffassung im Übrigen in einem krassen Missverhältnis zur jahrelangen Debatte über die sogenannte Vorratsdatenspeicherung“, so der Polizeigewerkschafter.


20.11.2018
NWO
Die Schwemme
Grins
Achgut: Morgenluft für Auswanderer: Her mit dem Migrationspakt!

Weil das hier nicht mehr mein Land ist, wäre ich gerne Migrantin. Der umstrittene „UN-Migrationspakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei der internationalen Migration, der im Dezember verabschiedet wird, käme mir da sehr gelegen – sollte mein künftiges Zielland die proklamierten Forderungen umsetzen.

Ich würde dann nämlich mit ausgesprochener Hilfsbereitschaft förmlich überschüttet werden. Das betrifft nicht nur das ganze Programm rund um Arbeitssuche inklusive Anerkennung von Abschlüssen. Ich könnte sogar davon ausgehen, dass ich selbst als irreguläre Migrantin Zugang zu Grundleistungen hätte, weil der Migrationspakt diese Sicherstellung für „alle Migranten ungeachtet ihres Migrationsstatus“ fordert. Wenn mir das trotzdem verweigert würde, fände ich lokal unabhängige Institutionen vor, die meine Beschwerde über die systematische Verweigerung oder Behinderung meines versprochenen Zugangs zu Grundleistungen entgegennähmen. Die Beschwerde würde dann untersucht und verfolgt, während ich parallel erleichterten Zugang zu Rechtsbehelfen genösse, die auf eine Änderung in der Praxis hinzuwirken haben.


20.11.2018
Rechtsstaat
Schluesselkindblog: Kopf abgeschnitten: BGH sauer über hartes Urteil

Im norddeutschen Lüneburg hatte sich ein grausames Verbrechen abgespielt. Eine zugewanderte Fachkraft aus Schwarzafrika, Äthiopien, schnitt ihrer Tochter Maya den Kopf ab. Für diese Tat hatte der Richter des Landgericht Lüneburg, unabhängig einer politischen Motivation, die ja in Urteilen bei Asylbewerben gerne zum Ausdruck gebracht wird (Migrantenbonus) kein Verständnis und verurteilte die menschenverachtende Tat mit einer lebenslangen Haftstrafe.

Glück im Unglück für Merkels Goldkäfer: Der Prozess soll nun ein zweites Mal vor dem Landgericht Lüneburg aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof stellte demnach ausreichend Resourcen zur Verfügung, der Mörderin aus Afrika doch noch einen Bonus zukommen zu lassen, und so darf die 25-Jährige wegen Mordes an ihrem vier Monate alten Baby erneut vor dem Landgericht Lüneburg auf ein mildes Urteil hoffen. Die Mutter wurde demnach im Januar zu lebenslanger Haft wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob später die Entscheidung zum Entsetzen von Prozess Beobachtern wieder auf.


20.11.2018
Politische Meinungsbildung
Gehirnwäsche
Schluesselkindblog: Kultserie „Lindenstraße“ wird eingestellt- Zuschauer verweigern sich der Migrations-Soap
Die „Lindenstraße“ wird eingestellt. Spätestens Anfang 2020 soll Schluss sein. Dauerschauspieler Joachim H. Luger, alias Vater Hans Beimer hatte das Drama vorausgesehen , verabschiedete sich nach 30(!) Jahren und starb bereits im September den Serientod. Die „Lindenstraße“ beschäftigt sich gerne mit Themen wie z.B. den Moscheebau in Deutschland. Dieses Thema sei nach Überzeugung von Lindenstraßen Produzent Hans W. Geißendörfer „die Realität in unserem Lande“.

20.11.2018
NWO
EU
Schluesselkindblog: Im EU-Parlament: Müssen alle zum Arzt: Italienischer Innenminister Salvini spricht Klartext

Italiens Innenminister Matteo Salvini spricht im EU-Parlament aus, wofür Bürger auf Facebook gesperrt werden und Gerichte Menschen für die Wahrheit verurteilen.

Selbstverständlich wird die Rede Salvinis im EU Parlament nicht im deutschen Fernsehen gezeigt

20.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: "Es sind viele Fake News im Raum"
Zum Kieken: Merkel-Bubi Philipp Amthor erklärt den Migrationspakt


Von PLUTO | Nachdem Jens Spahn, die CDU-Sachsen-Anhalt, die Werte-Union und der Berliner Kreis bereits weitgehend abgerückt sind von einer bedingungslosen Zustimmung zum UN-Migrationspakt, wirft die CDU-Führung ihr letztes Aufgebot an die bröckelnde Argumentations-Front. Die Sprechpuppe der Kanzlerin, Steffen Seibert, und Merkel-Bubi Philipp Amthor erklären uns endlich, weshalb der Migrationspakt ein Segen für alle ist und ihm unbedingt zugestimmt werden muss.

Amthors kühne Argumente:

1. Wir wollen, dass die anderen Länder verpflichtet werden oder sich selbst verpflichten, ihre Standards zu erhöhen, damit der Migrationsdruck sinkt.

Kleine PI-NEWS-Gegenrede: Warum sollten Länder wie Libyen oder andere Dritte-Welt-Unterzeichner ihre sozialen Standards erhöhen, wenn sie dafür bisher noch keine Veranlassung sahen? Können die das überhaupt? Und warum sollten sie, da der Pakt doch zu nichts verpflichtet? Wie soll da der Migrationsdruck sinken, anstatt zu steigen?

20.11.2018
Verschwörung
Sozialismus
Schluesselkindblog: Maueröffnung: Honeckers Plan zum Sieg des Sozialismus über ganz Deutschland

Wer sich schon immer fragte, wie die damals völlig unbekannte Angela Merkel, geb. Kasner, nach dem Fall der Mauer so eine steile Karriere hinlegen konnte, findet in diesem Video möglicherweise ein paar Antworten.

Die bis heute „verschwundene“ Stasi-Akte von Angela Merkel und Zitate vor laufenden Kameras in Anwesenheit des Ex Präsidenten der USA, Barack Obama, wie, „Ich bin damals nicht froh gewesen, als das Volk plötzlich (Anm.: Redaktion die Maueröffnung) wieder etwas zu sagen hatte“, runden das Bild einer geplanten Übernahme, ab.


20.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Video: Steht das Ende der BRD Diktatur bevor?

Am 1. Dezember sind es noch gut 10 Tage bis zur Unterzeichnung des Migrationspaktes! Dieses Abkommen wird über das Völkergewöhnungsrecht von einem rechtlich nicht bindenen Vertrag, sowie es die Machtelite dem Volk verkauft, in geltendes Recht übergehen. Jetzt geht es um alles oder nichts! ES IST JETZT UNSERE LETZTE MÖGLICHKEIT, DER GEPLANTEN ZERSTÖRUNG UNSERER LÄNDER UND EUROPÄISCHEN VÖLKER ENTGEGENZUTRETEN

Was jetzt jeder tun kann: Qlobal Change zeigt im Video Wege auf, womit die Bürger sich ihre Souveränität zurückholen können. Eine Verweigerung der Mitverantwortlichkeit wird für die Zukunft unseres Landes und der europäischen Nachbarn, der EU-Diktatur in Brüssel die Massen-Einwanderung von Muslimen und Afrikanern in unseren Kulturraum ermöglichen

20.11.2018
Psychologie
Philosphie
Schluesselkindblog: Plausible Theorie: Leben wir alle in der Hölle?

Ein berüchtigter Hacker, dessen Namen ich nicht zu sagen wage, hat eine interessante Theorie hervorgebracht, die einer tiefen Überlegung wert ist: Leben wir alle tatsächlich in der Hölle?

Betrachtet man die allgemeine Situation, in der wir uns befinden, erscheint diese Theorie auf den ersten Blick sinnvoll. Um nur einige Hinweise aufzuführen, ob wir tatsächlich in der Hölle leben:

  • Böse, monströse, nichtmenschliche Wesen (die scheinbar dämonisch wirken) überschwemmen und vergewaltigen und ermorden uns im Massenmaßstab

20.11.2018
NWO
Achgut: Die Tage des Sozialstaats sind gezählt (1)

Seit über 130 Jahren lassen sich die Deutschen von ihren jeweiligen Herrschern mit dem Versprechen kaufen, dass ihnen der Staat Lebensrisiken wie Armut, Hunger und Krankheit abnehme. Dieses Modell ist trotz mehrerer Totalzusammenbrüche (1918, 1945, 1989) so erfolgreich, dass der Sozialstaat seither ständig ausgeweitet wird und mittlerweile sage und schreibe die Hälfte des Bundeshaushaltes ausmacht. Wäre Deutschland ein Unternehmen, hätte es wegen bilanzieller Überschuldung allerdings längst Insolvenz anmelden müssen: Das Land hat 2.000 Milliarden Euro Schulden, hinzu kommen weitere 6.000 Milliarden Pensionsverpflichtungen in Bund, Ländern und Kommunen. Gleichzeitig sinkt aufgrund der demographischen Entwicklung die Zahl der Einzahler in die Sozialsysteme.

20.11.2018
Genderwahn
Achgut: Nieder mit der Frauenquote

„Wer schreit, hat Unrecht“, heißt es gemeinhin. Dass da etwas dran sein könnte, wird spätestens klar, wenn man sich den geistigen Unfug von Katharina Schulze (Grüne) anhört. Immer ein bisschen hysterisch, übermotiviert und zickig. Nicht ohne Grund erinnert Frau Schulze an die überengagierte Klassensprecherin von damals.

Den Begriff Quotenfrau/mann möchte sie „positiv besetzen“, verkündet sie letzte Woche bei Maischberger. Die „Krücke“ der Quote bräuchte es, um Frauen „die Sichtbarkeit zu geben, da auch durchzumaschieren“. Dass sie sich selbst als bestes Beispiel für einen solchen Quotendurchmarsch sieht, wird an diesem Abend immer dann deutlich, wenn sie auf ihre großartigen Verdienste für die Grünen verweist.


20.11.2018
Demokratur
Achgut: Konto-Kündigung: Deutsche Bank als Gesinnungswächter?

Nicolaus Fest ist Jurist, Journalist (u.a. Ex-BILD) und ein exponierter AfD-Politiker, man kann auch sagen, dass er inzwischen zu einem der bekannten Gesichter der Partei geworden ist. Obwohl in einer freiheitlichen Demokratie die Grundrechte für alle gelten und niemand, sofern er nicht den Rahmen der gesetzlichen Legalität verlässt, wegen seiner Weltanschauung diskriminiert werden sollte, scheint man es beim Haltung zeigen gegen rechts nicht ganz so genau nehmen zu müssen. Das Haltung-zeigen-gegen-rechts richtet sich heutzutage vor allem gegen die AfD. Die Neonazis vergangener Tage scheinen sich seit Erscheinen der Partei nahezu aufgelöst zu haben. Aber darum soll es hier nicht gehen.

Selbstverständlich gibt es etliche vollkommen legal verbreitete Ideologien und Gesinnungen, gegen die sich Anhänger einer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft stellen sollten. Doch die gezielte Zerstörung wichtiger persönlicher und privater Existenzgrundlagen gehört ausschließlich in den Instrumentenkasten einer willkürlich agierenden Obrigkeit, beispielsweise einer Diktatur. Undenkbar eigentlich, dass einem in einem freiheitlichen Rechtsstaat so etwas passieren kann.


20.11.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: "Hier will niemand bleiben"
Wie Tagesschau uns „Flüchtlinge“ schmackhaft machen will


Von ALPHACENTAURI | Am 19. November veröffentlichte Tagesschau.de den Artikel „Flüchtlinge in der Sahelzone – Nach Europa“. Bereits die Aufmachung des Titels soll an die Emotionen des Lesers appellieren. Unschuldige schwarze Kinder, die in die Kamera blicken.

Und so wie der Artikel beginnt, so endet er auch. Es geht um das Leid der Menschen in Tschad. Etwa 15 Millionen Menschen leben dort. Die Säuglingssterblichkeit liegt bei 11,7 Prozent, die Kindersterblichkeit bei 20 Prozent.


20.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Unbehagen werde in Unionsfraktion „auf breiter Front geteilt“
Ex-Minister Ramsauer (CSU) sieht Migrationspakt „absolut negativ“

Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat sich in einem Interview mit der WELT (im Video ab 2:14 min) zum Migrationspakt geäußert. Er sehe diesen im Gegensatz zu Bundeskanzlerin Merkel „absolut negativ“. Das betreffe nicht nur den Inhalt, sondern auch „die Art und Weise, wie derzeit versucht wird, diesen Pakt mit einer Kopf-durch-die-Wand-Politik durchzupeitschen“.

Durch den Pakt ziehe sich „die Haltung, Migration als etwas ganz Normales und gar Wünschenswertes anzusehen. Das öffnet dem Flüchtlingsstrom nach Europa und nach Deutschland Tür und Tor.“ Daraus ergebe sich „eine völlige Aushöhlung und Umdeutung des deutschen Asylrechts“.


20.11.2018
NWO
pi-news: Politik 2.0
Kampf? Aufgabe? Oder eine andere Lösung?


Von MARC LEON | Dass unsere parlamentarische Demokratie mit den zugehörigen Puppenspielern und Steuerungsinstitutionen dabei ist, die gesamte Menschheit zu resozialisieren und so zu vermischen und in Lager aufzuteilen, dass sie nicht aufbegehren, sollte bekannt sein. Falls nicht, können diese Videos eventuell (hier und hier) zur Aufklärung beitragen.

Wie befreit sich die Menschheit nun aus diesen Fesseln? In der Vergangenheit übernahmen dies temporär meistens Diktaturen, die die Menschen in den Krieg führten. Darauf folgte dann die nächste gesteuerte Regierung. Ein Teufelskreis. Aber auch durch Demos und der Wahl einer alternativen Partei, wird sich auf Dauer nichts ändern. Denn bisher sind alle »Alternativen« (auch die Grünen waren mal welche) dem Ruf des Trogs gefolgt.

Daher habe ich versucht, eine Lösung zu finden, die ich hiermit zur Diskussion stellen möchte.


20.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Gericht überlastet: Syrischer Tatverdächtiger kommt frei

STUTTGART. Personelle Engpässe am Landgericht Stuttgart haben zur Freilassung zweier mutmaßlicher Straftäter geführt. Das Oberlandesgericht ordnete wegen überlanger Verfahrensdauer an, die beiden ausländischen Männer vor ihrem Prozeß aus der Untersuchungshaft zu entlassen, obwohl teilweise hohe Fluchtgefahr und das Risiko weiterer Straftaten bestand.

Bei den Betroffenen handelt es sich laut Stuttgarter Zeitungum einen syrischen Asylbewerber sowie einen Mann, der schon länger in Deutschland lebt. Beide waren seit April wegen versuchten Totschlags inhaftiert. Laut Oberlandesgericht darf die Haft nicht länger als sechs Monate dauern, wenn die Gründe für die Verzögerung beim Gericht liegen.

Staat müsse Freilassung hinnehmen


20.11.2018
Politische Meinungsbildung

Die Unbestechlichen: Schülerinnen-Experiment zu Kopftuch-Diskriminierung: Es stimmt nicht! Es ist sogar umgekehrt!

Das bemühte Gejammer der politisch korrekten Mainstreampresse, dass kopftuchtragende Mulimas überall diskriminiert werden, wollten einige Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule aus Lünen im Selbstversuch prüfen. Eine Woche lang tragen sie seit dem 14. November islamgerechte Kopftücher. Beim korrekten Anlegen half eine Muslima.

Eine Woche lang tragen sie das Kopftuch in der Öffentlichkeit, beim Einkaufen, beim Sport, auch in der eigenen Familie. Genauer gesagt, ist es ein Hidschab, denn das Gesicht bleibt frei, Haare, Ohren, Hals und Ausschnitt werden verhüllt.

Eine Lehrerin der Schule kam gemeinsam mit den Schülern auf die Idee, einmal im Selbsttest auszuprobieren, ob die Behauptung – oft von Muslimen vorgetragen – stimmt, dass kopftuchtragende Frauen anders und mit Ablehnung behandelt werden, obwohl keinerlei kritikwürdiges Verhalten dazu Anlass gibt. Immer wieder liest man und bekommt es in Diskussionsrunden zu hören, die weit verbreitete, aber grundlose deutsche Islamophobie zeige sich schon bei der Diskriminierung von Kopftuchträgerinnen im öffentlichen Raum.


20.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: St. Pauli will Antifa reinwaschen

Der FC St. Pauli ist für seine linke Ausrichtung bekannt. Aus seiner Sympathie für die linksradikale Szene macht der Zweitligist kein Geheimnis. Insofern überrascht es wenig, daß sich im Online-Shop auch diverse Anti-Rechts-Artikel oder Kaffeetassen mit dem Vereinssymbol, dem Totenkopf, in Regenbogenfarben finden.

Seit dieser Woche können St.-Pauli-Anhänger aber nicht nur am Frühstückstisch oder an der Uni Haltung zeigen, sondern auch bei der Körperhygiene. Der Verein hat hierfür extra ein Duschgel auf den Markt gebracht. „Anti-Fa – Das Duschgel mit antifaschistischer Haltung“ mit der „wilden Frische der Straße“.

„Antifaschismus ist gesellschaftlicher Konsens“


20.11.2018
Lügen
Was für ein Schwachsinn
Junge Freiheit: Steinmeier lobt „Regenbogennation“ Südafrika

JOHANNESBURG. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich begeistert über das seiner Ansicht nach friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen in Südafrika gezeigt. „Ich weiß, in einer Gesellschaft wie der Ihren stellt sich die Frage nach der Vielfalt noch sehr viel dringlicher. Aber mit dem Blick von außen kann ich Ihnen sagen: Das Zusammenleben in Vielfalt ist auch etwas, wofür die Welt Ihr Land bewundert“, sagte Steinmeier am Montag beim Besuch des Apartheid-Museums in Johannesburg.

„Aus dieser Vielfalt entsteht ganz vieles, was Menschen bewegt, verbindet und letztlich Gesellschaften zusammenführt: Kultur, Musik oder Kunst, Wissenschaft und Unternehmertum, unendlich viele Ideen und Initiativen – vieles davon kann ich auf dieser Reise in Ihren Städten bewundern.“

Wunder der friedlichen Transformation
Der Genozid an den weißen Farmern ist also friedlich....


20.11.2018
Lügen
Sozialstaat
Junge Freiheit: Studenten und Obdachlose dürfen nicht in leere Asylunterkünfte

BERLIN. Die Berliner Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) hat die Nutzung leerstehender Flüchtlingsunterkünfte für Studenten und Obdachlose abgelehnt. „Wir brauchen die Unterkünfte für Flüchtlinge“, sagte sie dem RBB.

Laut Breitenbach gibt es in der Hauptstadt derzeit rund 3.000 freie Plätze in den Wohneinrichtungen für Asylbewerber. Das liege unter anderem daran, daß aufgrund von langwierigen Ausschreibungsverfahren Betreiber für die Unterkünfte fehlten.

Zugleich warteten 4.100 Studenten auf einen Wohnheimplatz, teilte das Studierendenwerk mit. Etwa genauso viele Wohnungslose lebten auf den Straßen Berlins, berichtet der Tagesspiegel.

Unterkünfte dürfen in ersten drei Jahren nur von Flüchtlingen genutzt werden


20.11.2018
Lügen
Chemnitz
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: #Wirsindnochmehr! – Aufgedeckt: Wie aus Lüge Wahrheit wurde (Video)

Der Spruch: „Je größer die Lüge, umso mehr Menschen folgen ihr.“ ist aktueller denn je!

In der neuesten Sendung von Schrang TV geht es um folgende Themen:

  • Die Geschichte um die angebliche rechte Hetzjagd von Chemnitz, die selbst im Ausland für große Empörung sorgte und Maaßen seinen Posten kostete, hat sich mittlerweile als glatte Lüge entpuppt. Jetzt fand der deutsche Journalist und Publizist Roland Tichy die „Urheberin“ des  Chemnitzer Skandalvideos. Jetzt sieht die Sache noch ganz anders aus!

    Aufgenommen hat sie die Sequenz, weil sie nach dem provozierenden Auftritt von zwei Männern mit Migrationshintergrund unweit des Tatorts, an dem Daniel Hillig durch Messerstiche zu Tode gekommen ist, erschrak und ihre Handy-Kamera anschaltete. Das Video dokumentiert jedoch keine Hetzjagd oder gar „Menschenjagd.“ Offenkundig besteht aber von Seiten der Politik und der Medien kein Interesse an der Wahrheit.  Mit allen Mitteln wird an einer erfundenen Geschichte festgehalten  und es ist gut möglich, dass in 20 bis 30 Jahren daraus ein Gedenktag entsteht, über ein Ereignis, das nie stattfand.


20.11.2018
Demokratur
Frankreich
Diesel
Die Unbestechlichen: Aufstand: Die Proteste in Frankreich und wir (Video)
Aufstand: Die Proteste in Frankreich und wir (Video)

20.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Andreas Popp: Europa – Verraten und verkauft (+Video)
Es ist den Autoren der Freien Medien wie auch den Mitgliedern der AfD zu verdanken, dass in Deutschland endlich öffentlich über den Globalen Migrationspakt diskutiert wird, nachdem sowohl Deutschlands Systempolitiker als auch dessen „Qualitätsjournalisten“ eine Debatte über diese einflussreiche und Zukunft verändernde Entscheidung offenbar nicht für nötig hielten. Fakt ist, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch verändern wird.

20.11.2018
Asyl
USA
Die Unbestechlichen: „Von Kriminellen infiltrierte, faule und gewalttätige Horde“ – Mexikaner demonstrieren gegen Migrantenkarawane (+Video)

Der Bürgermeister der mexikanischen Stadt Tijuana hat die Migrantenkarawane, die in die Vereinigten Staaten will, als eine «gewalttätige, aggressive und unhöfliche Horde» bezeichnet.

Juan Manuel Gastelum, Bürgermeister von Tijuana, sagte am Donnerstag, dass die Migranten, die zu Hunderten ankommen und bereits Tausende zählen, nicht mehr willkommen sind. Seine Ansicht wird von immer mehr Einwohnern der mexikanischen Grenzstadt geteilt.

Der Bürgermeister nannte die Karawane eine «Horde», die von Kriminellen infiltriert wurde, die nun die Gemeinschaft bedrohen. Er nannte sie gewalttätige, aggressive und unhöfliche Menschen. «Sie sind alle Migranten (…) einige sind faul und rauchen Marihuana. Sie greifen Familien in Playas de Tijuana an, was soll das?.»


20.11.2018
Asyl
USA
Epochtimes: US-Gericht stoppt Trumps Pläne zur Verschärfung des Asylrechts gegen illegale Zuwanderung

Ein Bundesrichter in San Francisco hat per einstweiliger Verfügung die von US-Präsident Donald Trump verschärften Asylregeln zur Eindämmung illegaler Einwanderung teilweise außer Kraft gesetzt. Das berichtet der US-Fernsehsender CNN am Dienstag.

Trump hatte Anfang November die verschärften Regeln zu dem Zeitpunkt erlassen, als mehrere Tausend Migranten aus Zentralamerika sich auf den Weg durch Mexiko in Richtung der US-Grenze machten.


20.11.2018
Asyl
Schlepper
Italien
Epochtimes: Italien fordert Beschlagnahmung von NGO-Migrantenschiff „Aquarius“ – Konten von Ärzte ohne Grenzen gesperrt

Italien will das Migrantenschiff „Aquarius“ beschlagnahmen lassen. Die italienische Justiz forderte die Zwangsmaßnahme gegen das in Frankreich festliegende Schiff, wie die Organisation Ärzte ohne Grenzen am Dienstag mitteilte.

Medienberichten zufolge werfen die italienischen Behörden den Betreibern vor, 24 Tonnen mutmaßlichen Sondermüll als normalen Müll ausgegeben zu haben. Dabei handele es sich um Hygieneartikel, Kleidungsstücke von Migranten und Lebensmittelreste, die in italienischen Häfen entsorgt worden seien.


20.11.2018
NWO
Jemen
Anonymousnews: Blutiger US-Drohnenkrieg im Jemen: Amerikaner metzeln zahlreiche Zivilisten nieder
Die Vereinigten Staaten führen seit 16 Jahren einen Drohnenkrieg im Jemen gegen al-Qaida. Aber die Kampagne fordert einen hohen Preis: Dutzende Zivilisten, die durch US-Drohnenschläge ermordet wurden. Trump baute den Drohnenkrieg nochmals aus.

20.11.2018
NWO
Soros
Anonymousnews: Anti-Soros-Allianz: Orbán kooperiert mit Steven Bannon beim Europawahlkampf

Für die westeuropäischen Linksliberalen zeichnet sich zunehmend eine Zweifronten-Situation ab: Sie sehen sich im Konflikt sowohl mit der US-Administration unter Donald Trump als auch mit widerspenstigen, d. h. konservativen und rechten Regierungen in Mittel- und Südosteuropa, allen voran Ungarn.

Jetzt schließt sich die Zange: der frühere Trump-Berater und Konservative Steven Bannon hat nun erklärt, im Europawahlkampf mit dem ungarischen Präsidenten Viktor Orbán zusammenarbeiten zu wollen. Beide hätten sich schon mehrere Male getroffen, erklärte Bannon dem ungarischen Sender RTL gegenüber.


20.11.2018
NWO
Ukraine
Anonymousnews: Schlimmer als zu Sowjetzeiten: Unter Poroschenko verarmt die Ukraine – Deutsche Medien schweigen
Was viele nicht wissen: In der Ukraine gibt es wegen unbezahlter Rechnungen vielerorts keine Heizung und kein warmes Wasser mehr. Diese Unkenntnis drüber hierzulande ist ganz einfach damit zu erklären, dass die deutschen Medien dieses Thema komplett totschweigen. Am Sonntag hat das russische Fernsehen in der Sendung „Nachrichten der Woche“ über die Situation in der Ukraine berichtet, Thomas Röper hat den Beitrag übersetzt

20.11.2018
Asyl
Marxismus
Anonymousnews: Fürstenfeldbruck: Marxisten marschieren mit Negern auf und Asylforderer schlagen sich die Schädel ein

Die radikal-antideutsche „Marxistische Jugend München“ hat in der geplagten Stadt Fürstenfeldbruck einen „Marsch für die Rechte der Geflüchteten“ organisiert. Teilnehmer waren neben vereinzelten Marxisten überwiegend nigerianische Asylforderer. Die Schwarzafrikaner behaupteten, völlig zu Unrecht kriminalisiert zu werden, von Ordnungskräften wie Sklaven gehalten zu werden und unter dramatischen Bedingungen leben zu müssen. Außerdem würden ihre ungeborenen Kinder getötet. Am Rande der Demonstration kam es zu Ausschreitungen durch die Ausländer. Randnotizen in der lokalen Kreispostille waren hingegen ein Fall von sexueller Belästigung durch einen der angeblich Kriminalisierten und eine Schlägerei zwischen zwei Negerinnen in einem Nachbarort.

20.11.2018
NWO
Afrika
Epochtimes: Psychologische Kriegsführung gegen Südafrika (Teil 1): Nationaler Schuldkomplex und Presselügen

War die weltweite Diffamierung Südafrikas vor allem in den Achtzigerjahren Teil eines größeren globalen Plans, in dem der Westen mit dem Osten gemeinsame Zielvorstellungen hatte? Dabei bestand das wichtigste Ziel der Kampagne gegen Südafrika darin, der Außenwelt ein falsches Bild des Landes zu vermitteln.

Lenin sagte schon: „Die höchste Kunst des Krieges ist, militärische Auseinandersetzungen völlig zu vermeiden und stattdessen den Feind dadurch zu besiegen, dass man seine Prinzipien, seine Religion, seine Kultur und seine Traditionen zerstört. Wenn ein Land so demoralisiert ist, kann man es übernehmen, ohne einen einzigen Schuss abzufeuern.“

20.11.2018
Türkei
Asyl
Epochtimes: Erdogan weist Urteil von Menschenrechtsgericht zurück – Kurdenpolitiker Demirtas bleibt in Haft

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Entscheidung des Europäischen Menschenrechtsgerichts zur Haftentlassung des Kurdenpolitikers Selahattin Demirtas zurückgewiesen.

Die Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte seien für die Türkei „nicht bindend“, erklärte Erdogan laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag. „Wir werden zurückschlagen und einen Schlusspunkt hinter diese Angelegenheit setzen“, fügte Erdogan demnach hinzu.

Das Menschenrechtsgericht hatte von der Türkei zuvor die Freilassung von Demirtas verlangt. Die Untersuchungshaft des früheren Vorsitzenden der prokurdischen HDP-Partei sei ein „unrechtmäßiger Eingriff in die freie Meinungsäußerung des Volkes“, urteilte das Straßburger Gericht. Es prangerte seine Inhaftierung zudem als Eingriff in das Recht des Oppositionspolitikers an, gewählt zu werden und sein Parlamentsmandat auszuüben.


20.11.2018
Asyl
USA
Die Schwemme
Epochtimes: Illegale Durchreise verboten: Nicaragua hat im November schon mehr als 600 Migranten festgenommen

In Nicaragua sind in diesem Monat schon mehr als 600 Migranten auf dem Weg in die USA festgenommen worden.

Wie die Armee des zentralamerikanischen Landes am Montag mitteilte, werden die insgesamt 605 Menschen, die vom 1. bis 19. November festgenommen wurden, der illegalen Durchreise beschuldigt. Sie stammten den Angaben zufolge aus Südamerika und der Karibik, aber auch aus Asien und Afrika.

Vergangene Woche wurden den Angaben zufolge neun Kinder und zwölf Erwachsene aus dem Kongo, Angola, Guinea, Haiti und Indien festgenommen, die in einem Boot vor Nicaraguas Pazifikküste unterwegs waren.


20.11.2018
NWO
Kalergi-Plan
Deutsch.RT: Neues Zuwanderungsgesetz soll Arbeitsmigration deutlich erleichtern

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat die Koaltion von Union und SPD ein Gesetz vorbereitet, das die Arbeitsmigration aus Nicht-EU-Ländern deutlich erleichtern soll. Auch das Bleiberecht für Flüchtlinge mit einer Beschäftigung soll damit ausgeweitet werden.

Union und SPD haben sich über Einzelheiten des neuen Zuwanderungsgesetzes geeinigt. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat das Bundesinnenministerium den Referentenentwurf für ein "Fachkräfteeinwanderungsgesetz" in die Ressortabstimmung gegeben. Ein Kabinettsbeschluss soll bereits für den 19. Dezember vorgesehen sein.

Die SPD hatte im Koalitionsstreit über das Thema Asyl im letzten Kompromisspapier durchgesetzt, dass noch in diesem Jahr ein Einwanderungsgesetz für Fachkräfte in die Gesetzgebung eingebracht wird. Dieses Vorhaben wird nun umgesetzt.


20.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Fall Khashoggi: Zitate aus Aufnahmen vom Mord veröffentlicht

Sieben Wochen nach dem Mord am regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Istanbuler Konsulat des Landes hat eine türkische Webseite die ersten Zitate aus den türkischen Aufnahmen von der Tat veröffentlicht. Auf den Bändern sei zu hören, wie Khashoggi ruft: "Lass meinen Arm los, was denken Sie, was Sie da tun", heißt es in dem Bericht des Mediums "Habertürk", den die große Zeitung "Hürriyet" am Dienstag aufgriff. "Habertürk" berief sich auf Quellen aus Sicherheitskreisen.

Türkischen Quellen zufolge soll ein aus Saudi-Arabien angereistes 15-köpfiges Spezialkommando Khashoggi getötet und seine Leiche beseitigt haben.


20.11.2018
Rechtsstaat
Anonymousnews: Islamismus? Unwichtig! – Verfassungsschutz führt 7-monatige Mammutoperation gegen AfD durch
Nach exklusiven Informationen aus Geheimdienstkreisen, die dem Autor vorliegen, führt der Verfassungsschutz NRW bereits seit mehr als 7 Monaten eine großangelegte Geheimdienstoperation gegen die demokratisch legitimierte Alternative für Deutschland (AfD) durch.

20.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Zusammengeschlagen und ausgeraubt: Prostituierte wird kulturell bereichert
Eine 25-jährige Profibeischläferin wurde am frühen Sonntagmorgen Opfer eines Raubes. Die Frau wurde gegen 03:00 Uhr von zwei Männern in einen dunkelblauen Seat angesprochen. Nachdem man sich einig geworden war, stieg die junge Frau in das Auto der beiden Männer.

20.11.2018
Lügen
Anonymousnews: BRD-Wahnsinn: Müssen 22.000 Kunden der Essener Tafel wegen Dieselfahrverboten bald hungern?
Die Dieselfahrverbote in deutschen Städten treiben immer skurrilere Blüten. So betrifft das Fahrverbot nun auch die Transporter der Essener Tafel. 22.000 Bedürftige werden nach dem Willen der Richter nun künftig nicht mehr beliefert.

20.11.2018
Asyl
Belgien
Anonymousnews: Auch Belgien macht den Islam-Bückling: Weihnachtsmärkte werden zu Wintermärkten
In Belgien werden immer mehr Weihnachtsmärkte zu „Wintermärkten“. In Brüssel, Antwerpen, Gent und Hasselt reicht das neue Repertoire von Wintermarkt bis Winterspaß. Auch das sozialistische Brügge hat sich dem neuen Trend angeschlossen. Die Organisatoren erklären dazu, die Umbenennung erfolge, um Andersgläubige nicht zu brüskieren.

20.11.2018
Lügen
Epochtimes: Barley verteidigt Gerichte gegen Kritik an Fahrverboten – SPD-Frau fordert „mehr Respekt vor der Rechtsprechung“

Nach der Kritik von Unionspolitikern an den Urteilen deutscher Gerichte zu Diesel-Fahrverboten hat die SPD-Justizministerin Barley mehr "Respekt vor der Rechtsprechung" angemahnt.

„Was unabhängige Gerichte entscheiden, muss gelten“, sagte die SPD-Politikerin dem „Handelsblatt“. Das sei die Grundlage des deutschen Rechtsstaates. „Es ist die Aufgabe der Politik, Entscheidungen zu treffen, die vor unserer Verfassung Bestand haben.“

Ins gleiche Horn stieß der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Richterbundes (DRB), Sven Rebehn. „Es liegt völlig neben der Sache, Gerichte dafür zu kritisieren, dass sie geltendes Recht anwenden“, sagte er dem „Handelsblatt“. „In einem Rechtsstaat sind nicht die Rechtsauffassung eines Ministers oder das vermeintliche Rechtsempfinden einer Mehrheit maßgeblich.“ Wenn die Exekutive sich über Entscheidungen der Justiz hinwegsetze oder sie fortlaufend infrage stelle, untergrabe das die Autorität der Rechtsprechung. „Das bringt den Rechtsstaat aus dem Gleichgewicht“, warnte Rebehn.


20.11.2018
Asyl
Belgien
Epochtimes: Messerattacke in Brüssel: Polizist verletzt – „Allahu Akbar“-schreiender Angreifer niedergeschossen

Ein Polizist wurde am frühen Dienstag in der Innenstadt von Brüssel mit einem Messer angegriffen. Der Angreifer soll "Allahu Akbar" gerufen haben.

20.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Spahn: Beim Thema UN-Pakt ist der fatale Eindruck entstanden, „die Regierung habe etwas zu verheimlichen“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat seine Vorbehalte gegen den UN-Migrationspakt erneuert. Es sei beim Umgang mit dem Thema „der fatale Eindruck entstanden, die Regierung habe etwas zu verheimlichen“, sagte Spahn dem Magazin Cicero (Online-Ausgabe). Der Kandidat für den CDU-Vorsitz plädiert für eine gründliche Debatte ohne Zeitdruck.

„Solange dieses Thema gemeinsam mit der Bevölkerung nicht geklärt ist, sollten wir diesem Pakt auch nicht zustimmen“, so der CDU-Politiker weiter. Spahn verteidigte sein Plädoyer für einen gegebenenfalls späteren Beitritt Deutschlands zu der internationalen Vereinbarung. „Wenn der Pakt trotz eines bei den Bürgern weit verbreiteten Gefühls des Unwohlseins unterzeichnet wird, sitzt darin der Keim für einen weiteren massiven Vertrauensverlust“, so Spahn.
Ah, vielleicht wacht er langsam auf. Er ist doch schwul. Also einer der Ersten die beim Einfall und der Machtübernahme der Muslime gesteinigt werden.


20.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Netanjahu: Israel wird UN-Migrationspakt nicht unterschreiben

Auch Israel ist der wachsenden Liste von Ländern beigetreten, die sich vom UN-Migrationspakt distanzieren, der im Dezember auf einer Konferenz in Marokko unterzeichnet werden soll. Israels Premierminister gab den Rückzug seines Landes von dem UN-Pakt heute bekannt.

Israel werde sich nicht am UN-Migrationspakt beteiligen und seine Grenzen weiterhin gegen illegale Einwanderer verteidigen, wie es das bisher getan hat, erklärte Premierminister Benjamin Netanjahu.

Ich habe das Außenministerium angewiesen, anzukündigen, dass Israel nicht an dem Migrationsabkommen teilnehmen oder es unterzeichnen wird. Wir setzen uns dafür ein, unsere Grenzen gegen illegale Eindringlinge zu wahren. Das ist es, was wir getan haben, und das ist es, was wir weiterhin tun werden, zitiert das Büro Netanjahus den Regierungschef.


20.11.2018
Asyl
Türkei
Deutsch.RT: Menschenrechtsgerichtshof: Türkei muss Oppositionspolitiker aus Haft entlassen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat geurteilt, dass die Türkei den inhaftierten Oppositionspolitiker Selahattin Demirtas entlassen muss. Demirtas sitzt seit zwei Jahren in Untersuchungshaft. Eine Anklageschrift wurde bisher noch nicht vorgelegt.

Das Gericht entschied, dass zwar für die Verhaftung ein begründeter Verdacht bestand, der jedoch die Dauer der Untersuchungshaft nicht rechtfertigt. Der ehemalige Chef der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP sieht sich aus politischen Gründen verfolgt und hatte Beschwerde gegen seine Untersuchungshaft eingelegt. Demirtas war im November 2016 unter Terrorvorwürfen verhaftet worden. Der 45-Jährige trat bei den Wahlen im Juni aus dem Gefängnis heraus als Kandidat gegen Präsident Recep Tayyip Erdoğan an. Demirtas errang trotz Inhaftierung mit 8,4 Prozent der Stimmen den dritten Platz.


20.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Unter Bedingungen einer realen Kampfsituation": Video zeigt neuesten Kampfjet Russlands über Syrien

Das russische Verteidigungsministerium hat am Montag Aufnahmen seines neuen Su-57-Tarnkappenjets der fünften Generation veröffentlicht, auf denen er Kampfflüge in Syrien durchführt.

In einer Erklärung des Verteidigungsministeriums heißt es, dass die Flüge die technischen Eigenschaften des Flugzeugs, die intelligente Informationskontrolltechnik, die Bordsysteme und die Rüstung bei hohen Temperaturen testen sollten. Der Jet sollte so seine Möglichkeiten unter den Bedingungen einer realen Kampfsituationen unter Beweis stellen. Mehr als zehn Flüge wurden in diesem Rahmen durchgeführt, so das Ministerium.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.11.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: George Soros – der teuflisch heuchelnde Herrscher der Welt

Die neueste Front, welche der Dauerkrieger George Soros soeben eröffnete, ist quasi ein Streit unter „Juden“. Allerdings nur, wenn man noch immer geistig in den 1930er Jahren festsitzt und das „Weltjudentum“ als feindliche Rasse und Religion definiert. Einige Versatzstücke dieses Antisemitismus geistern noch heute herum, weshalb Israel wie ein Leuchtturm in die Welt hineinleuchtet, uns Hilfe und Orientierung bietet, im politischen Nebel dieser Zeit. Was immer auch George Soros anrichtet und angreift, es geht diesem Mann ausschließlich um Zerstörung und das Hissen seiner Flagge auf Trümmern und verbrannter Erde. Wie immer, so auch diesmal: Völlig auf den Hund gekommene Medienmenschen fressen dem raffinierten Kampagnentrickser schon wieder die Inhalte aus der Hand und sabbern beim Durchkauen der von Soros hingeworfenen – vom Meister persönlich vorgekauten – Kaugummis.

19.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Der Streit um den Migrationspakt weitet sich aus – WerteUnion startet Flash Mob

BerlinUnd wieder waren es die Freien Medien, die dieses Thema aufs Tablett gebracht hat. Die AfD hat das dann dankbar angenommen und in die Parlamente getragen. Ohne die Freien Medien wäre auch der Migrationspakt einfach so durchgewinkt worden – zum Schaden der Bürger. Und nicht umsonst, gibt es immer mehr Länder, die diesen Teufelspakt nicht unterschreiben wollen.

Jetzt wird auch in der CDU immer heftiger diskutiert:

Der Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), den umstrittenen UN-Migrationsplan zunächst auf dem CDU-Parteitag zu diskutieren und die für Anfang Dezember geplante Unterzeichnung ggf. zu verschieben (BamS), stößt auf Kritik in der Union. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), sagte der „Bild“ (Montagsausgabe): „Die Unterzeichnung des Migrationspaktes notfalls zu verschieben, wäre eine doppelte Führungsschwäche, die sich Deutschland nicht erlauben darf.

19.11.2018
Lügen
Grüne
Deutsch.RT: Grüner EU-Abgeordneter Romeo Franz: AfD-Wähler denken rassistisch und sind unanständig

Eigentlich ging es gar nicht um die AfD, sondern um die Migrationspolitik der EU. Indem ein deutscher EU-Parlamentarier Millionen von Menschen über einen Kamm scherte, warf er einen dunklen Schatten auf eine ansonsten kontrovers diskutierte Debatte.

Von Zlatko Percinic

Das Thema der Konferenz, zu der das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments, das Auswärtige Amt und zwei weitere Stiftungen geladen haben, lautet "Herausforderung angenommen? – Auf dem Weg zu einer neuen EU-Migrationspolitik". Wie wichtig dieses Thema für die EU ist, zeigt sich vor allem daran, dass es auch drei Jahre nach der großen Flüchtlingswelle von 2015 nicht gelungen ist, einen gemeinsamen und für alle EU-Mitgliedsstaaten akzeptablen Konsens zu finden. Die einen betonen immer wieder, dass Migration aufgrund der demografischen Gefahr für Wirtschaft und Nation gleichermaßen überlebenswichtig sei, während die anderen nichts davon hören wollen.


19.11.2018
NWO
Bilderberger
Deutsch.RT: Michael Bloomberg spendet US-Universität 1,8 Milliarden Dollar

Der Milliardär und frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg (76) spendet seiner Universität 1,8 Milliarden Dollar (rund 1,6 Milliarden Euro). Das Geld solle die John Hopkins University in der Ostküstenmetropole Baltimore benutzen, um sicherzustellen, dass finanziell bedürftige Studenten unterstützt würden, zum Beispiel mit Stipendien, schrieb Bloomberg, der 1964 seinen Abschluss an der John Hopkins Universität gemacht hatte, in der New York Times.

19.11.2018
Asyl
USA
Texas
Deutsch.RT: Ehrgeizig und bewaffnet - "Besorgte Patrioten" in Texas bilden Bürgerwehr gegen illegale Migranten

Eine Gruppe von selbsterklärten "besorgten Bürgern" machte sich am Samstag an ihre tägliche Aufgabe, die US-Grenze zu Mexiko bei Brownsville im US-Bundesstaat Texas zu patrouillieren.
Rusty und Tim, zwei "Landes-Liebhaber", fuhren mit ihren Pick-Ups entlang des Rio Grande, während sie nach möglichen illegalen Grenzübergängen Ausschau hielten.

"Alles, was wir wollen, ist der Schutz unseres Landes. Es gibt Leute, die illegal in dieses Land kommen, sie brechen unsere Gesetze, sie brechen unsere Regeln. Das sind internationale Regeln und Gesetze, die sie an diesem Punkt brechen, und deshalb sind wir hier an dieser Grenze, um die Gesetzesbrecher zurückzudrängen und auf ihrer Seite zu halten, damit sie zu unseren Grenzübergängen gehen", erklärte Tim.

19.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Migrationspakt: Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten, setzen Sie ihn unter Druck!

Ohne Druck von unten funktioniert hier in Deutschland die Politik nur selten. Gerade beim Thema „Migrationspakt“, den die Freien Medien und die AfD erst in die Parlamente gebracht hat, merkt man, dass die Verantwortlichen solche überlebenswichtigen Dinge am liebsten hinter verschlossener Tür auf den Weg bringen wollen.

Machen wir ihnen einen Strich durch die Rechnung. Diesen Brief (Entwurf) kann jeder seinem Abgeordneten per mail schicken:

Hinweis: Die Mailadressen : Max.Mustermann@bundestag.de. Wer den Namen nicht weiß, kann ihn im Internet ergooglen oder anrufen bei Bundestags-Verwaltung, oder  Bundestag (030 227-0) . Die CDU/CSU-Fraktion betreffend :Bürgerbüro 030 22755550.


19.11.2018
Asyl
Ehrenmorde
Journalistenwatch: In Syrien sind Ehrenmorde so „harmlos“ wie Ladendiebstähle

Damaskus – Die Zahl der von Syrern begangenen Ehrenmorde ist auch in Deutschland ziemlich hoch. Für die Teddybär werfenden Gutmenschen der Willkommenskultur alles „Einzelfälle“, die von Rechten instrumentalisiert und missbraucht werden. Das Zauberwort der Eliten mit Stockholmsyndrom. Nur nicht „Pauschalisieren“. Doch ein Artikel von menawatch macht deutlich: „Ehrenmorde sind tief in der syrischen Gesellschaft verwurzelt“.

Der jüngste Fall eines in die Türkei verschleppten Mädchens, das ihren Verehrer zurückwies und dann von ihrem eigenen Bruder vor laufender Kamera hingerichtet wurde, wirft nicht nur ein Schlaglicht auf die verlogene muslimische Sexualmoral und Frauenverachtung (Beispiel Freiburger Gruppenvergewaltigung) , sondern auch auf die Bewertung dieser grausamen Morde, die in der Regel milder wie Ladendiebstähle bestraft werden. nämlich gar nicht. So auch im Fall der von einem Kämpfer der Freien syrischen Armee (FSA) hingerichteten Rasha.


19.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Der Irrsinn tobt: Umweltschützer fordern wegen Feinstaub Filter für Räuchermänner

Im Fichtelgebirge – zwischen Sachsen und Böhmen –  zählen die Räuchermännchen seit rund 200 Jahren zum festen Traditionsgut in der Weihnachtszeit. Ein Umweltschützer schlägt jedoch nun Alarm und warnen vor gesundheitlichen Risiken. Und schlägt vor: Der massiven Feinstaub-Bedrohung kann nur durch Russfilter begegnet werden.

Roland Peuschel, seines Zeichens Vorsitzender der „Grünen Liga Westsachsen e.V.“ macht darauf aufmerksam, dass nicht nur der „Stink-Diesel“ unser aller Gesundheit bedroht. Nein. Auch die, aus dem Fichtelgebirge stammenden „Rauchmänner“ tun dies. Im Inneren der Rauchmänner brennt eine Räucherkerze vor sich hin, die – bislang unbeachtet – massiv Feinstaub in die vorweihnachtlichen Wohnstuben emittierte.


19.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Ein Bericht von "Der fehlende Part" (RT Deutsch)
Wirtschaft oder Politik: Wer wirklich hinter dem UN-Migrationspakt steht


Manche deutschen Medienvertreter planten sogar, erst am Tag der Unterzeichnung am 11. Dezember 2018 darüber zu berichten. „Souveränitätsverlust“ ja oder nein? Die juristischen Experten und politischen Lager sind sich uneinig. Offenbar werden sich aber einige Länder genau dieser Argumentation bedienen, um den Pakt von sich zu weisen.

Wer außer Zivilgesellschaft und Regierungsspitzen war aber noch an der Entstehung des UNO-Papiers beteiligt? Dazu erfährt man mehr im „Der fehlende Part“-Studio-Gespräch zwischen Jasmin Kosubek und Alexander Palucki.


19.11.2018
Lügen
Chemnitz
pi-news: Die Chemnitz-Lüge!
Hase erlegt GröKaz: Rücktritt, wenn nicht jetzt, wann dann?


Von PETER BARTELS | „Ein Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht“, schrieb Mark Twain … In Chemnitz haben alle gelogen! Das Menschenjagd-Video wurde von einer Frau gemacht. Sie hatte Angst um ihren Mann, der von einem (dem) Migranten angegriffen worden war. Die Antifa-Zecken haben es aus dem Netz geklaut und zur Hetzjagd manipuliert …

Erst ein ehemaliger ZDF-, dann ARD-„Leitender“ hat Wochen später getan, was jeder (!!) BILD-Chefredakteur schon eine Minute nach der Staats-Lüge hätte tun müssen: Reporter, sucht mir den Video-Filmer! Aber wahrscheinlich hatte BILD-Chef Julian Reichelt (38) gerade mal wieder in Syrien nach Giftgasbomben von Assad geschnüffelt.

19.11.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Enthüllung Widerwillen
CDU bei Maybrit Illner? Lieber Nazi-Zoff zwischen Gauland und Göring

Von PETER BARTELS | Die Merkel-CDU hat eine Million Wähler an die AfD verloren – humpelt netto bei 19 Prozent … Die Widdewitt-SPD hat eine Million an die AfD verloren – keucht bei 14 Prozent … Wer im ZDF bei „Maybrit Illner“ sah, wie hilflos die beiden „Volksparteien“ von gestern (40 bis 45%), den GRÜNEN und der AfD die Politik überließen, weiß: Da ist kein Hopfen, da ist kein Malz, da ist der Gesunde Menschenverstand offenbar auf Dauer verloren

19.11.2018
NWO
Satanisten
Epochtimes: Skandal: Satanische Beschwörungen innerhalb US-amerikanischer Stadtparlamente

Dass viele Regierungsmitglieder dieser Welt Satanisten sind, haben Skeptiker bisher für eine „Verschwörungstheorie“ gehalten. Die Wahrheit kommt allmählich ans Licht.

Nun haben Mitglieder der Anonymous-Bewegung Videomaterial ins Netz gestellt, das satanische Beschwörungen bei US-amerikanischen Stadtparlamenten zeigt. Einiges davon kursierte schon vor zwei Jahren auf Youtube in englischer Sprache. Jetzt gibt es eine Version mit deutscher Übersetzung (Original hier), die seit ein paar Tagen die Runde macht. In der Zusammenfassung werden Szenen aus drei solcher Ratsversammlungen in den USA gezeigt. Nachfolgend die deutsche Übersetzung übernommen aus der Videobeschreibung (mit eigenen Korrekturen).

19.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Gender-Schreck auf Europatour: „Den Männern wird eingeredet, dass sie sich für ihre Erfolge schuldig fühlen müssen“

Schon in seiner Heimat Kanada hat Jordan Peterson den geballten Hass aller Kulturmarxisten mit seinen Aussagen über Gender, Feminismus und soziale Gerechtigkeit auf sich gezogen. Millionen Menschen kaufen dennoch seine Bücher und sehen seine Ratgeber-Videos an. Der „Aargauer Zeitung“ gab er nun ein Interview.

Der Psychologie-Professor an der Universität von Toronto, Jordan Peterson (56), wurde vor einem Jahr zur Symbolfigur für den Kampf gegen den autoritären Liberalismus der Regierung unter Premierminister Justin Trudeau in Kanada. Er protestierte gegen ein Gesetz, das die Bevölkerung unter Androhung von Sanktionen bis hin zu Gefängnisstrafen dazu zwingen sollte, Menschen mit den von ihnen bevorzugten Personalpronomina anzureden. Lieber würde er ins Gefängnis gehen, als sich dieser linksradikalen Ideologie zu unterwerfen, erklärte Peterson damals.

19.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Aufgedeckt: Wie aus Lüge Wahrheit wurde + Video

Deutschlands große Blogger, die früher Alternative Presse genannt wurden, haben sich zusammengetan unter dem Label - #wir sind noch mehr - und nennen sich jetzt Freie Presse. Das ist auch ihr gemeinsamer Buchtitel. Was damit passierte, erfahren Sie im Video von Schrang TV

19.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Wie das deutsche Volk von seiner Regierung immer wieder hinters Licht geführt wird
Fundamentale Lügen verändern das Gesicht Deutschlands


Von EUGEN PRINZ | Was ist nur los mit den Kritikern des Migrationspakts? Sind sie zu dumm, um zu begreifen, dass dieses Abkommen unserem Land und seinen Bewohnern nur zum Besten gereicht? Ist es ihr unausrottbarer Rassismus und ihr tief verwurzeltes rechtes Gedankengut, das sie dagegen rebellieren läßt?

Genügt ihnen die in der Bundestagsdebatte über den Migrationspakt von hochrangigen Hinterbänklern der Regierungsparteien vorgetragene Klarstellung nicht, dass die Kritik an diesem Vertragswerk jeder Substanz entbehrt und als Kampagne von Verschwörungstheoretikern und Rechtspopulisten anzusehen ist?


19.11.2018
Lügen
Judenhass
pi-news: Merkels Lippenbekenntnisse
Deutschland stimmt acht Mal bei UN-Resolutionen gegen Israel


Der „Berg des bösen Rates“, die UN-Generalversammlung, hat am Freitag ihre jährliche Resolution gegen die israelische „Besatzung“ der Golanhöhen mit 151 zu zwei Stimmen verabschiedet. Dank Donald Trump votierten die USA dagegen, anstatt sich wie in früheren Jahren zu enthalten. Die zweite Gegenstimme kam aus Israel. Zudem nahmen die vereinigten Israel-Hasser acht weitere anti-israelische Resolutionen an, wie die Onlinezeitung „Times of Israel“ berichtet. Dabei ging es unter anderem um jüdische Bautätigkeiten in Ostjerusalem und dem sogennanten Westjordanland. Merkels Deutschland, das angeblich für das „uneingeschränkte Existenzrecht Israels“ eintritt, stimmte für acht der anti-israelischen Resolutionen und enthielt sich einmal.

19.11.2018
Genderwahn
pi-news: Was ist Sinn und Zweck einer Armee? Erklärung für die Gender-Gaga-Präsidentin der Bundeswehr-Uni-München
Akif Pirinçci: Tampon wechseln im Bombenhagel


Bevor ich auf das zum Brüllen komische Interview einer alten Frau namens Merith Niehuss eingehe, deren “Forschungsschwerpunkte im Bereich der Sozialgeschichte und der Gender-Forschung” (Wiki) liegen und die offenkundig das Sturmgewehr der Bundeswehr G36 mit einem Analplug für Schwule verwechselt, möchte ich für den Laien, worunter auch diese verwirrte “Präsidentin der Bundeswehr-Uni München” gehört, erklären, was der Sinn und Zweck einer Armee ist.

Eine Armee besteht aus einer sehr großen Anzahl von Männern, die institutionalisiert und (staatlicherseits) kontrolliert und mit Profi-Waffen ausgestattet auf Befehl eine gegnerische Gruppe von Männern töten muß, wobei sich leider auch die Tötung von Frauen und Kindern als “Kollateral-Schaden” bisweilen nicht vermeiden läßt. Oder aber sie droht damit, das Genannte zu erledigen, falls der Gegner (in der Fachsprache “Feind” genannt) bei welchem Konflikt und aus was für Motiven heraus auch immer nicht nachzugeben (Fachsprache: Kapitulieren) bereit ist.

19.11.2018
Erderwärmung
Energiewende
Achgut: Wenn die Sonne keine Rechnung schickt – wer dann?

Wissen Sie, was Sie für eine Kilowattstunde Stromverbrauch bezahlen? Damit können Sie eine Stunde Staubsaugen. Nun, es sind ca. 30 Eurocent, der höchste Strompreis in Europa. Die Franzosen bezahlen 18 Eurocent, die Bulgaren 10. Wenn Sie also drei Kilowattstunden einsparen, können Sie sich an der Ecke eine Kugel Eis für einen Euro leisten. 

Auf der Ile Saint-Louis, der Seine-Insel inmitten von Paris, gibt es angeblich das beste Eis der Welt. Der Eismacher Berthillion ist berühmt für sein köstliches Schokoeis und den saftigen Preis von drei Euro für eine Kugel. Vielleicht kauft ja Jürgen Trittin seine Eiskugeln bei Berthillion und hat den Flugpreis mit in seine Rechnung einbezogen, als er sagte: „Die Energiewende kostet eine deutsche Familie durchschnittlich einen Euro, nicht mehr als eine Kugel Eis im Monat“ (ab 6:44 min).


19.11.2018
Demokratur
Antifa
Achgut: Antifa als Religion (1): Der Steinwurf

Januar 1989: Ich laufe bei der großen linken Protestdemo gegen den Einzug der „Republikaner“ ins Berliner Abgeordnetenhaus mit, die – wie damals fast immer – in Gewalt mündet, weil sich der übliche „schwarze Block“ aus vermummten Autonomen unter die Masse der friedlichen Demonstranten mischt, um aus ihrer Deckung heraus Schaufensterscheiben oder die „Bullen“ zu attackieren. Als vor dem ICC die ersten Steine fliegen, bricht Chaos aus: Demonstranten rennen durcheinander, Polizeiketten ziehen auf, und die Autonomen decken, gut versteckt hinter einer Reihe von Bauwagen, Freund und Feind mit einem Hagel von Pflastersteinen ein. 

Einer davon trifft mich in vollem Lauf am Bein. Zwei Mitdemonstranten helfen mir aus der Kampflinie, „autonome Sanitäter“ schneiden meine blutgetränkten Jeans auf. Unter dem Knie klafft eine hässliche Wunde. 

„Damit musst du ins Krankenhaus!“, sagen sie. „Scheißbullen!“ 

„Nein, das war ein Stein von den eigenen Leuten!“


19.11.2018
Demokratur
Antifa
Achgut: Antifa als Religion (2): Geschwister im Geiste

Die 1923 von der KPD gegründete „Antifaschistische Aktion“ hatte zwei Aufgaben: einen bewaffneten Aufstand anzuzetteln, zwecks Errichtung einer deutschen Sowjetrepublik, sowie den politischen Gegner gewaltsam einzuschüchtern. Sie besaß für die KPD somit eine ähnliche Funktion wie die SA für die NSDAP. Ihr Hauptgegner waren keineswegs die Nazis, sondern die „Sozialfaschisten“ von der SPD. Im doppelten Würgegriff von Antifa und SA wurde die Weimarer Demokratie erdrosselt

Dieser Geistesverwandtschaft muss sich jeder bewusst sein, der die Antifa heute für seinen „Kampf gegen Rechts“ einspannen will. Da deren Ziel die allgemeine Destabilisierung des Staates ist, attackiert sie alle noch intakten Stützen dieser Gesellschaft: Polizei, Bundeswehr, Deutsche Bahn, Vertreter bürgerlicher Parteien und vor allem die arbeitende und Steuereinnahmen generierende Mittelschicht. Die „Nazis“ sind nur ein willkommener Vorwand.


19.11.2018
Lügen
Chemnitz
pi-news: Chemnitz & Co.
Wie ARD und ZDF Fake News produzieren


Von ARENT | Die hervorragende Recherche-Arbeit von Holger Douglas und „Tichys Einblick“ (PI-NEWS berichtete) hat die Öffentlich-Rechtlichen endgültig entlarvt: Die Berichterstattung über Chemnitz war ein einziger Schwindel. Und die Verantwortlichen wussten davon.

Es ist wie im Märchen: Ein kleines Mini-Blatt mit einer bescheidenen, wenn auch stetig wachsenden Auflage macht die Arbeit, die die mächtigen Öffentlich-Rechtlichen mit ihren Milliarden Budgets nicht leisten wollen: Es findet mal eben heraus, wer der Urheber des verwackelten 19-Sekunden Videos ist, das eine handfeste Staatskrise ausgelöst, Deutschland gespalten, einen Präsidenten des Verfassungsschutzes den Job gekostet haben.


19.11.2018
Lügen
Merkel
pi-news: Lieber Gott, lass Abend werden …
Merkel & Migration: Nie schwurbelte GröKaz schöner!


Von PETER BARTELS | „Entweder schaffen wir es, gemeinsame globale Lösungen zu erarbeiten, Schritt für Schritt, manchmal zu langsam – oder aber auch nicht.“ … Nein, das ist kein Bewerbungssatz für die Klapsmühle, das ist Merkel pur! Der Satz verbiegt selbst dem abgebrühtesten Schreiber die Feder…

Aber genau wegen solcher Sätze schrieb der greise Schriftsteller Martin Walser (91) neulich im „Spiegel“: „Sie weiß vorher nicht, was sie gleich sagen wird – darum ist sie so schön!“ Auch mit seinem „Spiegel“-Satz würde Walser die Aufnahmeprüfung für jedes „Kuckucksnest“ im Merkel-Land in summa cum laude schaffen. Sogar mit exklusivem Einzelzimmer und Gummiwand …


19.11.2018
Demokratur
pi-news: Niedersachsens Bildungsminister Tonne übt Kritik an AfD-Meldeportal, aber:
Schulleiter vergleicht AfD mit Pogromnacht


Von H.G. | Mit der Absicht, ein Meldeportal im Internet für nicht neutrale Lehrer einzurichten, hat die AfD-Niedersachsen in ein Wespennest gestochen. Allein schon die Ankündigung macht den zuständigen Minister Grant Hendrik Tonne (SPD) hoch nervös. Mit einem Brief an die 80.000 niedersächsischen Lehrkräfte versucht er, die Pädagogen hinter sich zu versammeln und Stimmung gegen die AfD und ihr Anliegen zu machen.

Tonnes Angst-Aktion unterstreicht indes nur den immer wiederkehrenden Verdacht, dass es offenbar nicht an allen Schulen in Niedersachsen korrekt beim Beachten des Neutralitätsgebots für Lehrer zugeht.


19.11.2018
Lügen
Grüne
Marxismus
Achgut: Die Grünen und ihr Pädophilie-Problem – geht da noch was?

Angenommen, sie möchten den Grünen und ihrem Anhang mal so richtig einen reinwürgen. Dass es weh tut und darüber hinaus jede Menge Empörungspotenzial bietet. Eine heimliche Liaison zwischen Habeck und Tina Hasselt zu enthüllen, scheidet damit schon mal aus. Zwar stimmt die grobe Richtung, das Thema ist aber viel zu harmlos. Wie wäre es stattdessen, die Grünen noch einmal bei ihrer pädophilen Vergangenheit zu packen? 

Das Ganze muss allerdings schwer seriös rüberkommen, also irgendwie wissenschaftlich. Voraussetzung dafür ist zunächst die Finanzierung durch eine möglichst renommierte Stiftung und dann die Kooperation mit einem einschlägigen sozialwissenschaftlichen Universitätsinstitut. Der Auftrag: Eine repräsentative Befragung zur Einstellung der männlichen erwachsenen Bevölkerung in Deutschland zur Pädophilie – unter Berücksichtigung der Parteienpräferenz.


19.11.2018
NWO
Korruption
Achgut: Gier und Armut zerstören Afrikas Wälder

Afrikas Wälder schrumpfen weiter. In Afrika ist illegaler Holzeinschlag Alltag. In weiten Teilen des Kontinents ist Holz der wichtigste Energieträger. Es wird zum Kochen und Heizen genutzt. Schätzungsweise 90 Prozent der Afrikanerinnen bereiten ihre Mahlzeiten am offenen Feuer zu. Auch das Handwerk und kleinere Industriebetriebe betreiben ihre Anlagen mit Holz. Da in fast allen Ländern häufig der Strom ausfällt, wird Brennholz verwendet. Die Landschaft wird systematisch abgeräumt, um an den Energiespender zu kommen.

Seit 1990 sind laut einer am 20. März 2018 vom WWF veröffentlichten Studie zwölf Prozent der Waldfläche Afrikas, das entspricht 860.000 Quadratkilometern (so groß wie Tansania), verloren gegangen. Allein in Nigeria wurden in dieser Zeit rund 60 Prozent Wald zerstört. Hauptgrund in Nigeria sind laut WWF die industrielle Landwirtschaft, die Viehhaltung und der Anbau von Soja und Palmöl in riesigen Monokulturen.


19.11.2018
Politische Meinungsbildung
Zensur
Achgut: Ein Déjà-vu beim „Hofjournal”
Obrigkeitsgelenkt im Sinne eines Ministers Brühl, der zu seiner Zeit erst eine Druckerei konfiszieren musste, sind die Medien im heutigen Deutschland nicht. Viel Ungemach und Arbeit hätte er sich sparen können. 300 Jahre später hätte er als Regierender eine große Auswahl von „ständigen Hofjournalen“ vorgefunden, die „Ansichten und Nachrichten, die uns dienen“ drucken. Und ganz freiwillig – der arme Rat Hennicke wäre arbeitslos gewesen.

19.11.2018
NWO
Diesel
Die Unbestechlichen: Alles Willkür? – Medizinprofessor behauptet, aktuelle Grenzwerte basieren auf Daten von Gasherden

Ein Medizinprofessor erklärt, dass die Grenzwerte auf Daten von alten Gasherden beruhen. Die Fahrverbote für Diesel-Pkw würden auf reiner Willkür gründen.

Die Diesel-Fahrverbote stehen unter massiver Kritik. Immer mehr Innenstädte, Hauptverkehrsstraßen und sogar Autobahnabschnitte werden für Diesel-Pkw gesperrt. Ein Ende dieser Verbotswelle ist nicht in Sicht.

Wie die »Stuttgarter Nachrichten« berichteten, hat nun ein Medizinprofessor schwere Vorwürfe erhoben. Der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft beruhe demnach offenbar nicht auf Erkenntnissen über die Schädlichkeit dieses Auspuffgases, heißt es dort. Professor Alexander Kekulé erklärte gegenüber den »Stuttgarter Nachrichten«, dass es für einen solchen Zusammenhang keine Belege gebe. Er muss es wissen: Er war der erste Wissenschaftler, der die Entstehung der Grenzwerte ausgewertet hat.


19.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Achgut: Warum wir wegen der Hessenwahl Strafanzeige erstattet haben

Eine Anfrage bei der Frankfurter Staatsanwaltschaft vom 13.11.2018 hat ergeben, dass bis zu diesem Zeitpunkt wegen der in den Medien umfangreich berichteten zahlreichen Vorfälle in Zusammenhang mit der Landtagswahl in Hessen 2018 noch keine Strafanzeige und kein Strafantrag gestellt wurde. Daher haben wir, der für die FDP im Kreistag des Main-Taunus-Kreises wirkende Ramin Peymani und der Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, heute Strafanzeige wegen Wahlfälschung bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt erstattet. Und zwar sowohl gegen Unbekannt wie gegen die namentlich verantwortlichen Wahlleiter.

Die Anzeigeerstatter hätten gerne denjenigen Personen den Vortritt gelassen, in deren Verantwortungsbereich die rechtmäßige und richtige Auszählung der Stimmen gehört und die diese auch gegenüber dem Wähler zu verantworten haben. Wir erachten es als verwunderlich, dass Landeswahlleiter Dr. Wilhelm Kanther diesen Schritt noch nicht gegangen ist.


19.11.2018
Demokratur
Politische Meinungsbildung
Achgut: Broders Spiegel: Merkels neue Fake-News-Ideen
Vor ein paar Tagen war Angela Merkel in Chemnitz, um den Chemnitzer Bürgern möglichst zartfühlend zu erklären, wie sie die Ereignisse vor ihrer Haustür richtig einzuordnen hätten. Wenn Menschen in heiklen Fragen zu anderen Schlussfolgerungen kommen als die Obrigkeit, beispielsweise beim UN-Migrationspakt, dann müssen sie Fake-News aufgesessen sein. Um das zu verhindern, hatte Angela Merkel schon vor einigen Wochen angekündigt, dass man doch zur Europawahl Parteien, die mit Fake-News in den Wahlkampf ziehen, die staatliche Parteienfinanzierung und ähnliche Fördermittel streichen müsste. Eine Aufgabe für die EU. Und wer sollte dann im Einzelfall darüber entscheiden, was Fake-News sind und was nicht? Na wer wohl …

19.11.2018
Lügen
Chemnitz
Achgut: Hetzjagd, Hasenjagd und Staatsjagd

Als Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag zum Kurzbesuch in Chemnitz weilte, gab es viele wohlmeinende und um Harmonie bemühte Worte – sowohl von ihr als auch von den Chemnitzer Bürgern, die ausersehen waren, mit der Kanzlerin ganz direkt in den viel beschworenen Dialog treten zu dürfen. Auch heikle Themen wurden bekanntlich angesprochen.

Jedes Statement nahm die deutsche Regierungschefin zum Anlass, zu sagen und zu demonstrieren, dass sie dem Bürger ihre an sich gute, richtige und ohnehin alternativlose Politik nur besser erklären müsse und dann werde alles gut. Auf diese Weise hat sie sich auch zu ihrem Satz „Wir schaffen das“ bekannt. Nur ein Wort nahm keiner in Mund, obwohl es vor wenigen Wochen quasi zu einem regierungsamtlichen Etikett für die Vorgänge in Chemnitz gemacht wurde und so eine absurde Regierungskrise auslöste: „Hetzjagd“.

Sie erinnern sich: Nachdem ein Chemnitzer von Asylbewerbern getötet und zwei schwer verletzt wurden, gab es eine Reihe von Protesten – auch Rechtsradikale und Rechtsextremisten waren auf den Chemnitzer Straßen unterwegs. Der getötete Chemnitzer war politischen Verantwortungsträgern fortan nur noch eine Randnotiz wert, denn jetzt war die Gefahr von rechts aufgetaucht, und die ist bekanntlich immer die größte Bedrohung. Da müssen alle anderen Gefahren hintan stehen.


19.11.2018
NWO
Diesel
Achgut: Der Zorn der Autofahrer: Gelbe Westen sehen rot

Jacline Mouraud gehört seit einigen Tagen zu den bekanntesten Frauen Frankreichs. Ihre Wutrede – vier Minuten und 38 Sekunden, aufgenommen mit ihrem Mobiltelefon – klickten innerhalb kürzester Zeit sechs Millionen Franzosen an. “Vor zehn Jahren habt Ihr uns dazu gebracht, Diesel zu kaufen, weil sie als umweltfreundlicher galten”, schleudert die Bretonin dort Präsident Emmanuel Macron entgegen. Und jetzt wolle der Präsident die Dieselfahrer mit einer saftigen Steuererhöhung abkassieren.

Die Wut hunderttausender Franzosen richtet sich nicht nur gegen die hohen Spritpreise – fast 1,90 Euro kostete der Liter Diesel diese Woche an Zapfsäulen in Frankreich, der Liter Super sogar 1,98 Euro. Vor allem Macrons Ankündigung, die Dieselsteuer zum 1. Januar 2019 zu erhöhen, fachte eine landesweite Protestwelle von Fahrern an, die sich mit den Gilets jaunes kleiden – den gelben Warnwesten, wie sie jeder Autobesitzer im Kofferraum mit sich führt.


19.11.2018
Rechtsstaat
Linke
Junge Freiheit: Nach Razzien: Linksextreme kündigen Attacken auf Polizisten an

BERLIN. Nach den Razzien gegen linksextreme Tatverdächtige in Berlin haben Bewohner der teilweise besetzten Häuser zu Gewalt gegen Polizisten aufgerufen. In einem Schreiben auf der Szeneplattform „Indymedia“ mit dem Titel „Und täglich grüßt das Schweingetier …“ drohen sie Beamten sowie dem Anwalt des Hauseigentümers Rigaer Straße 94. „Sie alle sollten sich demnächst zweimal umdrehen!“

Das Landeskriminalamt (LKA) warnte seine Beamten vor Übergriffen. Dienst- und Privatfahrzeuge sollen vor jeder Fahrt auf gelockerte Radmuttern und Krähenfüße überprüft werden. Zudem sei unbedingt auf Eigensicherung zu achten, teilte das LKA in einem internen Schreiben mit, das der B.Z. vorliegt. Die Behörde rechne in den kommenden Tagen mit Brandanschläge und Sachbeschädigungen.

„Behindern, Sabotieren und Angreifen“


19.11.2018
Lügen
Stegner
Junge Freiheit: Flüchtlingspolitik: Stegner wirft Merz rechte Schauermärchen vor

BERLIN. SPD-Vize Ralf Stegner hat Friedrich Merz (CDU) vorgeworfen, rechte Spukgeschichten über die Flüchtlingspolitik Angela Merkels (CDU) zu verbreiten. „Seine Behauptung, 2015 seien die Grenzen geöffnet worden, ist ein Schauermärchen, das in rechten Kreisen verbreitet wird, um die humanitäre Flüchtlingspolitik zu diskreditieren und gegen die zu hetzen, die damals zu uns gekommen sind“, sagte Stegner laut Nachrichtenagentur dpa.

Merz, der sich für das Amt des CDU-Bundesvorsitzenden bewirbt, hatte am Sonntag abend in der Sendung „Anne Will“ kritisiert: „Bis heute ist die Frage nicht geklärt, auf welcher Rechtsgrundlage eigentlich die Grenzen geöffnet wurden im September 2015.“ Es sei zwar eine „großartige humanitäre Geste“ gewesen, die Asylsuchenden nach Deutschland zu lassen, dennoch seien die Grenzen für eine Flüchtlingsstrom in bislang nicht dagewesener Größe geöffnet worden.

Grüne bezeichnen Grenzöffnung als Mythos


19.11.2018
Asyl
Lügen
Junge Freiheit: Abgelehnte Asylbewerber: Wer Pflegeberuf erlernt, darf bleiben

STUTTGART. Ausländer in Baden-Württemberg, die einen Pflegeberuf erlernen, sind ab sofort vor einer Abschiebung geschützt. Die am Samstag vorgestellte Regelung der grün-schwarzen Landesregierung soll es ermöglichen, den Bedarf an Alten- und Krankenpflegern künftig zu decken.

„Wir werden sie nicht abschieben, so daß sie die Helferausbildung absolvieren können, anschließend eine Alten- oder Krankenpflegeausbildung, und dann noch zwei Jahre im Land bleiben können“, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) mit.


19.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Recht zum Widerstand nach Art. 20 GG ist gegeben!: Merkel beseitigt mit UN-Migrationspakt verfassungsmäßige Ordnung!

Artikel 20, Absatz 4: Jurist will per Eilantrag Merkel die Unterzeichnung des UN-Migrationspakts untersagen lassen!

Mittels einem an das Bundesverfassungsgericht adressierten Eilantrag will ein Jurist der Bundeskanzlerin die Unterzeichnung des umstrittenen UN-Migrationspakts untersagen lassen. In seiner Begründung weist der Rechtsanwalt auf Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes hin. Merkel beabsichtige mit ihrem Vorstoß, die demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu beseitigen. Das Recht zum Widerstand sei erfüllt, wenn andere Abhilfe – womit die Untersagung per Eilantrag gemeint ist – nicht möglich sei.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 20 

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

19.11.2018
Lügen
SPD
Chebli
Die Unbestechlichen: Immer für einen Lacher gut: Sawans Cheblis neuestes „Dummgebrabbele“

Sawsan Chebli, die islamische SPD-Sprechpuppe und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales im Land Berlin, findet die beiden Musliminnen, die es in den USA in den Kongress geschafft haben, gaaaanz toll. Auch wenn diese sich in derbster Weise antisemitisch äußern. Das findet Malca Goldstein-Wolf, jüdische Aktivistin aus Köln, alles andere als „witzig“ und beschwert sich bei Cheblis Genossen und Dienstherren, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, über Cheblis neuestes „Dummgebrabbel“. 

„Zwei Muslima schreiben US-Geschichte“, jubelten die Mainsteamler dies- und jenseits des Atlantik nach dem Einzug der beiden linken, islamischen Abgeordneten, der somalia-stämmigen Ilhan Omar und der palästinensischen Einwanderertochter Rashida Tlai ins US-amerikanische Repräsentantenhaus. Die beiden Islamheldinnen eint nicht nur ihre Ideologie, sondern auch ihr Hass auf Israel. „Israel hat die Welt hypnotisiert, möge Allah die Menschen erwecken und ihnen helfen, die bösen Taten Israels zu sehen“, twitterte Omar 2012. Im Parlament von Minnesota hielt sie 2017 eine flammende Rede gegen ein Gesetz gegen den Boykott Israels, das von beiden Parteien unterstützt wurde. Sie verglich Israel mit Südafrika und bezeichnete es Ende Mai 2018 als „Apartheid-Regime“. Omar forderte die Universität von Minnesota auf, sich aus einem Investment in israelische Anleihen zurückzuziehen.


19.11.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Sinan Selen: Neuer Verfassungsschutz-Vize hat türkische Wurzeln

Auch in den deutschen Sicherheitsbehörden werden jetzt Spitzen-Positionen „mit Migrationshintergrund“ besetzt. Sinan Selen wird neuer Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz und damit erster Topbeamter mit türkischer Abstammung innerhalb der deutschen Sicherheitsbehörden, meldet der Focus.

Das Blatt beruft sich auf Kreise des Bundesinnenministeriums. Dort scheint man sich bewusst zu sein, dass die Besetzung Erstaunen auslösen dürfte. Denn noch ist die unrühmliche Abservierung des tadellosen Ex-BfG-Chefs Hans-Georg Maaßen in frischer Erinnerung. Nun die nächste Überraschung. Dabei ruft nicht nur der Umstand Erstaunen hervor, dass es ein Vize mit türkischer Abstammung sein soll, sondern auch, dass jemand aus der freien Wirtschaft erkoren wurde. Selen ist Chef für Sicherheit und Gesundheit beim Reiseriesen TUI.


19.11.2018
NWO
Kommunisten
Epochtimes: Faschisten und Kommunisten sind keine Gegensätze – beide sind totalitär und glauben an „Macht geht vor Recht“

Hier möchte ich einen Weg aufzeigen, die Politik so zu zerlegen, dass sie, wenn auch nicht ohne Mängel, rationaler zu verstehen ist als mit der herkömmlichen Denkweise.

Der etablierte politische Konsens in den USA platziert Sozialisten und Liberale auf der linken Seite, Gemäßigte oder Zentristen in der Mitte und Kapitalisten und Konservative auf der rechten Seite. Wie ich zuvor bereits erklärt habe, halte ich es für falsch und irrational, Faschisten und Kommunisten als Gegensätze zu betrachten. Denn beide sind totalitär und glauben an „Macht geht vor Recht“. Während beide in der Geschichte auch Formen des Sozialismus waren, gehen bei den semantischen Unterschieden der beiden Formen die Meinungen auseinander.

19.11.2018
Asyl
Grüne
Epochtimes: „Dein Land. Deine Zukunft. Jetzt!“: Grüne kritisieren Kampagne für Rückkehr von Migranten
Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz kritisiert die Werbeplakate des Bundesinnenministeriums, mit der Flüchtlinge und Migranten zur freiwilligen Rückkehr in die Heimat bewegt werden sollen.

19.11.2018
Asyl
USA
Epochtimes: Neue Gruppe von Migranten macht sich in El Salvador auf den Weg Richtung USA

In El Salvador hat sich eine neue Gruppe von Migranten auf den Weg in Richtung USA gemacht. Rund 200 Menschen starteten am Sonntag in der Hauptstadt San Salvador ihre Reise mit Bussen. Sie wollen über Guatemala und Mexiko in die USA gelangen.

Mitte Oktober hatten tausende Honduraner einen Marsch Richtung USA begonnen. Später folgten zahlreiche Menschen aus El Salvador. In der mexikanischen Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA sind inzwischen rund 2500 Migranten in einer behelfsmäßigen Unterkunft in einem Stadion untergebracht worden. Am Sonntag protestierten Anwohner gegen die Migranten.


19.11.2018
Politische Meinungsbildung
USA
Deutsch.RT: Die sieben Gebote der Fake News (Video)

Die New York Times will in einem Film eine angebliche russische Kampagne zur Verbreitung von Fake News enthüllt haben, die ihren Ursprung noch in der Sowjetunion haben soll. Einer Überprüfung halten die Behauptungen bei näherer Betrachtung nicht stand.

Die New York Times hat einen Film veröffentlicht, der eine angebliche Kampagne enthüllen soll, die noch zu Sowjetzeiten begonnen wurde. Ziel besagter Kampagne sei es, den Westen zu zerstören. In einem Disclaimer stellt die New York Times jedoch klar, dass es sich bei all dem lediglich um einen "Meinungsbeitrag" handelt.
In dem Film werden die Methoden vermeintlich russischer Fake News Film seziert. Der durchschnittlich informierte Internetuser lernt wenig Neues. Außer vielleicht, dass diese angeblich russischen Fake-News-Methoden womöglich gar keine russischen Methoden sind.


19.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Alarm-Studie für den Kongress: USA würden Krieg gegen Russland oder China verlieren

Der militärische Vorteil der USA sei derart erodiert, dass die Vereinigten Staaten einen bewaffneten Konflikt gegen Russland oder China verlieren würden, so die Einschätzung einer Kommission im Auftrag des US-Kongresses. Die Studie warnt vor ernsten Folgen.

Die Fähigkeit Amerikas, seine Verbündeten, Partner und seine eigenen vitalen Interessen zu schützen, sei zunehmend in Frage gestellt, warnt ein neuer Bericht, der am Mittwoch vom Ausschuss für die Strategie der nationalen Verteidigung (National Defense Strategy Commission) veröffentlicht wurde. Wenn die Regierung keine dringlichen Maßnahmen ergreift, um diese Situation, die einer "Krise der nationalen Sicherheit" gleichkäme, zu verbessern, seien die Folgen ernst und langfristig, heißt es weiter.


19.11.2018
Asyl
Irland
Anonymousnews: „Wer einen String-Tanga trägt, will vergewaltigt werden!“: Anwältin verhöhnt Bereicherungsopfer

Die Hirngespinste von Vertretern der Asyl-Industrie nehmen immer absurdere Ausmaße an. Elizabeth O’Connell ist Anwältin eines Vergewaltigers. Die Fachkraft für Spontangynäkologie hatte sich ein 17-jähriges Mädchen geschnappt, sie in eine dunkle Gasse gezerrt, gewürgt und brutal vergewaltigt.

Vor Gericht argumentierte O’Connell, das Opfer hätte durch das Tragen eines String-Tangas die Vergewaltigung bewusst herbeigeführt. „Ist es ausgeschlossen, dass sie den Angeklagten attraktiv fand und offen war, jemanden zu treffen und mit ihm zusammen zu sein? Sie müssen sich anschauen, was sie trug. Sie hatte einen String-Tanga mit Spitze an der Vorderseite an“, argumentierte die Anwältin vor Gericht.


19.11.2018
Demokratur
Anonymousnews: Merkel-Knechte der Deutschen Bank kündigen AfD-Politiker die Konten und weisen Zahlungen zurück
Die Deutsche Bank mischt sich mal wieder in die Politik ein. In diesem Zuge kündigte sie ohne Begründung die prall gefüllten Konten des AfD-Politikers Nicolaus Fest.

19.11.2018
Lügen
Chemnitz
Anonymousnews: Aufgedeckt: Filmerin des Hasi-Videos aus Chemnitz bestätigt: Migranten haben provoziert!

Die Filmer des 19-sekündigen Videos, das „Antifa Zeckenbiss“ zu Chemnitz postete, sind gefunden. Laut Aussage der Urheberin und ihres Mannes haben zwei junge Migranten, die trauernden Demonstranten „böse provoziert“.

Hariolf Reitmaier von fand nach mehreren Monaten Recherche die Herkunft des 19-sekündigen Videos heraus, das als Indiz für angebliche Hetzjagden auf Migranten und Flüchtlinge während des Trauermarsches für Daniel H. in Chemnitz herangezogen wurde.


19.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Weiter heftige Debatte über UN-Migrationspakt – Strobl: Deutschland ist „praktisch der größte Profiteur“ vom Pakt

Die Debatte über den UN-Migrationspakt in Deutschland hält unvermindert an. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Röttgen, wies einen Vorstoß seines Parteifreundes Spahn zurück, eine Unterzeichnung des Dokuments womöglich zu verschieben.

Bundesgesundheitsminister Spahn, der für den CDU-Parteivorsitz kandidiert, hatte am Wochenende eine Abstimmung auf dem CDU-Bundesparteitag über den Umgang mit dem UN-Flüchtlingspakt gefordert. „Notfalls“ werde Deutschland den Pakt später unterzeichnen. Der Parteitag findet am 7. und 8. Dezember statt. Der UN-Pakt soll eigentlich am 10. und 11. Dezember offiziell angenommen werden.

Röttgen wies den Vorstoß einer möglichen späteren Unterzeichnung zurück. Dies wäre eine „doppelte Führungsschwäche“, die sich Deutschland nicht erlauben dürfe, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete der „Bild“-Zeitung (Montagsausgabe).


19.11.2018
NWO
Diesel
Grins
Epochtimes: Von wegen gemeinnützig: Handelt die Deutsche Umwelthilfe betrügerisch?

Mancher Jurist spekuliert bereits darüber, dass der Tatbestand des Betrugs erfüllt sein könnte. Dann kämen gegebenenfalls ganz erhebliche Schadenersatzforderungen auf die grünen Fahrverbotserzwinger zu.

In Essen ist ein Teilstück der vielbefahrenen A40 für die meisten Dieselfahrzeuge bald tabu. Erstmals gilt damit ein Diesel-Verbot auf einer deutschen Autobahn. So will es das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, das in der abgelaufenen Woche Fahrverbote für Essen und Gelsenkirchen verfügte. Diese wurden von den Gerichten bereits für Stuttgart, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Aachen, Köln und Bonn ausgesprochen.

In Kürze stehen die Entscheidungen für Darmstadt und Wiesbaden an. Stets ging den Fahrverboten eine Klage der Deutschen Umwelthilfe voraus, die in ganz Deutschland dafür sorgen will, dass möglichst viele Autos aus den Städten verbannt werden. Der Name ist allerdings irreführend, denn bei den Aktivitäten des grünen Klagevehikels handelt es sich weniger um eine Hilfe für die Umwelt, als vielmehr um einen Feldzug gegen die individuelle Mobilität.


19.11.2018
Rechtsstaat
Bürgerkrieg
Epochtimes: Basler Zeitung: Rechtsstaat in Deutschland droht zu verrotten – Bürgerkrieg könnte früher oder später die Folge sein
Geht man nach dem Grundtenor deutscher Medien, ist Deutschland geradezu eine Insel der Seligen. Während in Frankreich Hunderttausende im Protest gegen die Belastungspolitik der Regierung den Verkehr lahmlegen, würden die Deutschen ihre überall beliebte Weltkanzlerin am liebsten noch über Jahrzehnte im Amt behalten und die grüne Wohlfühlpartei erklimmt trotz aller Diesel-Fahrverbote und steigender Strompreise neue Rekordhöhen in der Wählergunst.

19.11.2018
Asyl
USA
Deutsch.RT: "Nicht noch mehr Karawanen!": Hunderte Mexikaner protestieren gegen Migranten aus Mittelamerika

Angesichts des Zustroms Tausender Migranten aus Mittelamerika kippt in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana die Stimmung. Hunderte Menschen protestierten am Sonntag gegen die Ankunft von immer mehr Menschen aus Honduras, El Salvador und Guatemala. Sie schwenkten mexikanische Flaggen und zeigten Transparente mit der Aufschrift "Nicht noch mehr Karawanen".

Die Demonstranten zogen vor die Notunterkunft in der Sportanlage "Benito Juárez", wo derzeit rund 2.500 Migranten untergebracht sind. Die Polizei sperrte die Straße ab. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen gewaltbereiten Demonstranten und Polizisten.


19.11.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: Neoliberale Ordnung steht für endlose Kriege und ist die Ursache für Untergang der EU

Der Euro und die anhaltenden Expansionswellen werden die Ursachen für den Untergang der EU sein. Das Machtgleichgewicht in der EU und die italienische Wirtschaft zerfallen derzeit. Die Machtkonzentration in Deutschland wird in Süd- und Osteuropa zu Widerstand führen.

von Ali Özkök

Glenn Diesen ist Professor an der Higher School of Economics Moskau. Seine Forschungsgebiete umfassen den Eurasianismus, Geoökonomie und Neomodernismus.

Sie haben das Buch "Der Zerfall der westlichen Zivilisation und die Auferstehung Russlands" geschrieben. Darin kritisieren Sie die "liberale Ordnung" Europas. Können Sie erklären, woran Sie ihre Kritik festmachen?


19.11.2018
Asyl
Das Geschäft
Deutsch.RT: "Die Welt würde erzittern, wenn die im Mittelmeer Sterbenden Weiße und Europäer wären"

Sani Ladan, ein junger Einwanderer aus Kamerun, der für die Menschenrechte der Migranten eintritt, sprach im Oktober vor Vertretern des EU-Parlaments über seine zweijährige Migration aus Afrika nach Spanien. RT bringt die Übersetzung und ein Interview mit Ladan.

In seiner Rede klagt Sadan die Plünderung afrikanischer Rohstoffe durch Europa an. Ausschnitte seiner beeindruckenden Rede auf Spanisch sind auf Video aufgezeichnet. RT hat sie ins Deutche übersetzt:

Die ganze Welt würde erzittern, wenn diejenigen, die ihr Leben im Mittelmeer lassen, Weiße und Europäer wären. Aber es sind Afrikaner. Und was Europa an Afrika interessiert, sind seine Ressourcen. Solange Europa nicht aufhört, Afrika zu plündern, darf es sich nicht wundern, dass immer wieder Einwanderer kommen.
Natürlich ist einer der wichtigsten Beweggründe für das Spiel der Konzerne under dem Deckmantel des Sozialismus an die Bodenschätze Afrikas heranzukommen. Und genau diejenigen, die so mosern wie böse das alles ist machen sich auf den Weg nach Europa und lassen ihr Land in Stich und maulen groß rum anstatt die Infrastruktur in Ordnung zu bringen. Außerdem zwingt sie keiner sich den Schlepper-Organisationen anzuvertrauen.
Ich kann es nicht mehr hören!


19.11.2018
NWO
China
Deutsch.RT: Duterte: China ist bereits im Besitz des Südchinesischen Meeres, warum also Spannungen provozieren?

Während die USA ihre Kritik an Chinas Aktivitäten im Südchinesischen Meer weiter verschärfen, rückt der philippinische Präsident immer näher an Peking und fordert von Washington, die ASEAN-Staaten ihre Streitigkeiten untereinander klären zu lassen.

Am Rande des ASEAN-Gipfels in Singapur kritisierte der Präsident der Philippinen, Rodrigo Duterte, die USA für ihre Provokationen gegen China. Zu der immer weiter steigenden Präsenz der Chinesen auf den Inseln des Südchinesischen Meeres, die auch von den Philippinen beansprucht werden



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.11.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: KGE: Jeder zehnte Politiker der AfD kriminell?

Unfassbar, aber typisch für die Grünen. Da wird einfach was behauptet, in den öffentlichen Raum geworfen – ohne jeden Beleg, ohne jeden Beweis. Da wird verleumdet, in der Hoffnung, dass irgendetwas hängen bleibt. Es gibt ja genügend dumme Journalisten, die dabei helfen, so einen Schwachsinn zu verbreiten.

Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, wirft der AfD vor, kein Interesse an der Aufklärung der parteiinternen Spendenaffäre zu haben. Der „Passauer Neuen Presse“ (Montagsausgabe) sagte sie: „Die AfD versucht, sich einmal mehr als Opfer einer Kampagne darzustellen. Das ist unterirdisch.“


18.11.2018
Lügen
Chemnitz
Journalistenwatch: Der Schaden der Lügen von Chemnitz ist bereits angerichtet

Die Journalisten bei Tichys Einblick haben es geschafft, die Identität von Hasi und Hase herauszufinden, die beiden berühmten Akteure im angeblichen Hetzjagd-Video von Chemnitz, das als Beweis für eine Pogromstimmung in der sächsischen Stadt nach dem gewaltsamen Tod von Daniel Hillig herhalten musste.

Was hat man sich in den Medien über dieses eine Video ausgelassen. Eine große Konzertveranstaltung, finanziert von unterschiedlichsten Gebern aus Kunst, Medien und Kultur, bezog sich direkt auf dieses eine kurze Video, das nicht mehr zeigt als eine durchschnittliche Auseinandersetzung, die auch vor einer Bierstube in Buxdehude stattgefunden haben könnte.

18.11.2018
Lügen
Chemnitz
Epochtimes: Antifa-Zeckenbiss-Video zeigt nur die halbe Wahrheit: Arabisch aussehende Migranten provozierten

Die Filmer des 19-sekündigen Videos, das "Antifa Zeckenbiss" zu Chemnitz postete, sind gefunden. Laut Aussage der Urheberin und ihres Mannes haben zwei junge Migranten, die trauernden Demonstranten „böse provoziert“.

Hariolf Reitmaier von „Tichys Einblick“ fand nach mehreren Monaten Recherche die Herkunft des 19-sekündigen Videos heraus, das als Indiz für angebliche Hetzjagden auf Migranten und Flüchtlinge während des Trauermarsches für Daniel H. in Chemnitz herangezogen wurde.

Wie das Video jedoch in die Hände der „Antifa-Zeckenbiss“ geriet, ist noch unklar. Die Chemnitzerin, die das Video aufnahm, gab diesbezüglich an, das kurze Video am Abend in einer geschlossene Whats-App-Gruppe geteilt zu haben.


18.11.2018
NWO
Wahlbetrug
USA
Epochtimes: Republikaner Scott hat bei Nachzählung in Florida Senatssitz gewonnen

Der Republikaner Rick Scott hat die Senatswahl im US-Bundesstaat Florida knapp gewonnen. Laut dem am Sonntag veröffentlichten offiziellen Endergebnis erhielt der scheidende Gouverneur von Florida 50,05 Prozent, sein demokratischer Kontrahent Bill Nelson 49,93 Prozent. In dem engen Rennen um den Senatssitz in Florida war eine dritte Auszählung der Stimmen per Hand angeordnet worden.

Der 65-Jährige führte am Sonntag mit einem Abstand von rund 10.000 Stimmen vor seinem demokratischen Konkurrenten Bill Nelson, wie aus einer Übersicht des Wahlamtes von Florida hervorging.

Es galt als wahrscheinlich, dass der Republikaner als Sieger aus dem Rennen hervorgehen würde. Wie die Zeitung „Miami Herald“ berichtete, soll das Ergebnis am Dienstag offiziell bestätigt werden. Nelson hätte dann zehn Tage Zeit, es anzufechten.


18.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Gehirnwäsche in der Schule: Kinder sollen mehr über Werte lernen

Im SPIEGEL wurde das Ergebnis einer Lehrer/Eltern-Umfrage von forsa veröffentlicht. Es ging um die gewünschte Gewichtung von zukünftigen Bildungsinhalten. Die „Förderung der Heimatverbundenheit“ steht dabei an letzter Stelle von insgesamt 14 Punkten.

Der Unterricht sei zu unflexibel; es gebe zu wenig Zeit, heißt es.  Eltern und Lehrer fordern daher mehr schulischen Freiraum, damit Kinder neben Latein und Physik die wirklich wichtigen Dinge erlernen.


18.11.2018
Asyl
Betrug
Korruption
Journalistenwatch: Zu wenige Flüchtlinge! AWO muss Stellen abbauen!

Bayern/Nürnberg – Die Asylmasseneinwanderung war und ist für Institutionen wie die Arbeiterwohfahrt (AWO) ein Milliardengeschäft. Aktuell jammert die AWO in Nürnberg, dass das Geschäft nicht mehr so gut läuft und man bis zum Endes des Jahres wegen sinkender Flüchtlingszahlen Stellen abbauen müsse.

Betroffen seien in Nürnberg vor allem Stellen des florierenden Flüchtlingsbereichs. Elf – meist befristete Arbeitsverhältnisse – müssten abgebaut werden. Nachdem die Immigranten angeblich unter integrationspolitischen Gesichtspunkten in Nürnberger Stadtteile verschoben wurde, werde nun nach anderweitigen Nutzungsmöglichkeiten für jene Immobilien, die für die AWO und ihre Flüchtlingsbetreuung langfristig von der Stadt angemietet wurden, gesucht.


18.11.2018
Asyl
Frankreich
Journalistenwatch: Paris: „Ungläubiger“ wegen Weihnachtsgeschenken geschlagen

In Paris ist es mittlerweile gefährlich, mit seinen Weihnachtseinkäufen durch die Straßen zu marschieren. Dort ist ein Mann angegriffen und als „Ungläubiger“ beschimpft worden, weil er mit Geschenken für die kommenden Festtage unterwegs war.

Der Vorfall soll sich laut Le Parisien am vergangenen Mittwoch im 14. Arrondissement zugetragen haben. Gegen halb sieben am Abend sei der rund 60-Jährige von einer Einkaufstour zurückgekommen. Als er -beladen mit in Weihnachtspapier verpackten Geschenken – die Metro verlassen habe, sei ein Mann auf ihn zugekommen. Er habe ihn gegriffen und ihm ins Gesicht geschlagen. Dabei sei seine Brille auf den Boden gefallen, so das Opfer.


18.11.2018
Zensur
Die Unbestechlichen: Erika Steinbach prangert Zensur von „Wir sind noch mehr“-Buch an und wird dafür aufs Schlimmste angegriffen!

„Bei Facebook wurde mit dem Löschen dieses Buchangebotes das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verletzt!“, schrieb Erika Steinbach auf Twitter. Mehr nicht. Was sich dann ereignete, kann kaum vollständig dokumentiert werden, aber einen kleinen Auszug will ich Ihnen zumindest zeigen. Ich denke das seit mindestens einem Jahr, habe es aber bisher nicht öffentlich geschrieben, doch nun will ich es tun: Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sie Lager für Dissidenten errichten werden. Und machen wir uns bitte nichts vor, das ist keine Bewegung, die von oben käme, sie kommt von unten, direkt aus dem Volk. Schauen Sie sich nur an, wie Die Grünen entstanden sind. Früher habe man mit dem Verbrennen von Büchern wenigstens gewartet, bis sie erschienen waren, schrieb kürzlich jemand. So lange warte man inzwischen nicht mehr. Aber schauen Sie bitte selbst.


18.11.2018
NWO
Antifa
USA
Die Unbestechlichen: Die „Antifa“ will nun auch die Vereinigten Staaten abschaffen (+Videos)

Mit der Parole «Keine Mauer» und «Keine USA überhaupt» haben Amerikas Linke vor dem Haus eines Journalisten demonstriert.

Ein kleiner Trupp radikaler Linker der Antifa, hat die Abschaffung der Vereinigten Staaten gefordert. Nun gut, die Idee ist nicht die Schlechteste, immerhin wäre der weltweit grösste Aggressor so endlich entfernt und die Menschheit dürfte am Weltfrieden schnuppern.


18.11.2018
Asyl
Türkei
Die Unbestechlichen: Deutschlands gesetzliche Krankenversicherungen zahlen für Millionen Türken in der Türkei!

Viele benehmen sich hierzulande aber wie die Herrenmenschen. In Deutschland und Europa läuft so einiges falsch, was den Umgang mit Zuwanderern betrifft. Vor allem die Extrawürste für die Muslime – die oftmals von ihnen auch noch eingefordert werden – sorgen für Probleme.

Überall in Europa fühlen sich Muslime zunehmend „beleidigt“, „benachteiligt“, „diskriminiert“ und fordern im Gegenzug immer mehr „Toleranz“ und Rechte ein, die sie in ihren eigenen Heimatländern aber nicht bereit sind zu gewähren (z.B. eine Moschee in eine Kirche umwandeln, gleiche Rechte für Menschen anderer Religionen usw.). Nachfolgend mal Beispiele solch unverschämter Forderungen und Verhaltensweisen:


18.11.2018
Asyl
Bankkarten
Fake-News?
Infosperber: Stimmungsmache gegen Flüchtlinge mit Bankkarten

Offizielle ungarische Stellen verbreiten Unwahrheiten über Migrantinnen und Migranten. Ihre Quellen sind rechtsextreme Websites.

«Migrantenflut nach Europa per Mastercard und Soros-Express», «EU lockt Migranten mit Prepaid-Karten», «Migranten-Karawane auf dem Balkan: Migrantenflut mit Mastercard als Vorgeschmack auf Migrationspakt»: Solche Titel tauchten jüngst in rechtsextremen Internet-Portalen auf. Unter Berufung auf «anonyme Hinweise der kroatischen Polizei» wird folgende Geschichte erzählt: Viele Migranten verfügten über Bankkarten, die mit EU- und UNHCR-Logos versehen seien. Diese Leute seien mit «neu gekauften, hochwertigen Schuhen und Wanderkleidung, Smartphones und sogar Waffen ausgerüstet». Sie würden während des Zwischenstopps in osteuropäischen Ländern an Geldautomaten Bargeld abheben, um Vorräte anzuhäufen. Dabei stehe auf der Karte nicht der Name des Kontoinhabers, sondern bloss «UNHCR». Man «nimmt an», dass die Flüchtlingsorganisation UNHCR und die EU die Karten kostenlos an Migranten verteilen.


18.11.2018
Lügen
Chemnitz
Compact-Online: Merkels Bürger-Gespräch in Chemnitz: Wer, um Himmels Willen hat sie zur Kanzlerin gemacht…

Chemnitz. Das mit viel Spannung und wohl auch von manchen Bürgern mit Hoffnung erwartete Bürgergespräch mit Merkel stand unmittelbar bevor. Im Saal der ehemaligen Lokomotivfabrik haben sich knapp 200 Menschen versammelt, in deren Gesichtern ein Kaleidoskop von Emotionen geschrieben stand. Sie reichten von Missmut, Ärger, Ablehnung über Neugierde und gespannter Erwartung.

Und dann betrat sie den Saal. Drei Leitfragen sollten den Dialog bestimmen: Wie erleben Bürger Europa in ihrem Alltag? Welche Rolle spielt Europa für Deutschland insgesamt? Wie sollte Europa in Zukunft aussehen? Doch es war klar, die Anwesenden interessierten sich für ihre Stadt, vor allem aber für die Haltung der Kanzlerin zu den Geschehnissen. Es dürfte nicht ein einziger Chemnitzer im Saal gewesen sein, der sich nicht gefragt hat: Was soll der Scheiß mit Europa? Wieso reden wir nicht über Chemnitz? Doch was sich auf der Bühne abspielte, spottete jeder Beschreibung.

18.11.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Globaler Pakt zum Volksaustausch

Maulkorb für Kritiker

Die UNO stellt die pauschale These auf, der GCM – ein «internationaler Meilenstein in Sachen Migration» – sei «zum Wohle aller». Solche universalen Heilsversprechen sind mit Vorsicht zu genießen, besonders wenn sie durch eine entsprechende mediale Lenkung der Öffentlichkeit schmackhaft gemacht werden sollen. Ziel 17 des Vertrags betrifft die «Eliminierung jeder Form der Diskriminierung» und die «Gestaltung der Wahrnehmung von Migration». Dazu gehören neben Meldemechanismen für Hassreden oder Gewalt gegen Migranten auch «Sensibilisierung und Schulung von Medienschaffenden zu migrationsspezifischen Fragen und Terminologie» sowie die Streichung öffentlicher Zuwendungen für «Medienunternehmen, die systematisch Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und andere Formen von Diskriminierung gegenüber Migranten fördern».


18.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Hessen
Neopresse: Wahlbetrug in Hessen „Grüner“ Schwindel?
Bereits bei den Landtagswahlen in Bayern wurde schon so mancher stutzig. Selbst die Systemmedien waren überrascht. Wie konnten die Grünen in Bayern auf einmal so einen Wahlerfolg erzielen? Nicht die Grünen, sondern die AfD galt eigentlich als Konkurrenz für die CSU. Die „Zeit“ schrieb: „Und warum jetzt auf einmal Grün? Der Wahlerfolg der Grünen ist besonders überraschend. Bislang galt die Partei nicht als ernsthafte Konkurrenz für die CSU. Mit einem Rekord von 17,5 Prozent konnten die Grünen ihr Ergebnis im Vergleich zur Landtagswahl 2013 verdoppeln“.

18.11.2018
Erderwärmung
Neopresse: Grüne wollen jährlich 100 Millionen Euro für Klimawandel-Forschung
Die Grünen sind wie der Mainstream der Ansicht, dass wir uns inmitten einer Klimakrise befinden. Diese Klimakrise habe der Mensch durch den Ausstoß von Treibhausgasen verursacht. Sie prognostizieren für unseren Erdball düstere Aussichten: Extreme Wetterereignisse wie Stürme, Hitze und starke Dürren, abschmelzende Gletscher und ansteigende Meeresspiegel. Die Grünen haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Bundestag für den Klimaschutz zu kämpfen. Die Wirtschaft müsse ökologisch modernisiert, das Klimaabkommen von Paris umgesetzt und klimaschädliche Subventionen gestrichen werden. Die Grünen wollen den vollständigen Kohleausstieg und das Ende des fossilen Verbrennungsmotors. Deutschland solle Vorreiter beim Klimaschutz sein.

18.11.2018
Lügen
Chemnitz
Anonymousnews: Merkel lässt sich in Chemnitz von 1.200 Polizisten schützen und kommt bei Bürgerdialog ins Schwitzen
Am Tag der geplatzten konzertierten Staats-Lügen besuchte die Verursacherin und Drahtzieherin der „Causa Chemnitz“ ihren Tatort. Ein durch und durch frostiger Empfang war der Spalterin Deutschlands und Europas gewiss. Viele aufrechte Chemnitzer waren gekommen, um Merkel „gebührend“ zu empfangen und wohl etwas in ihre wohlinszenierte Mainstream-Propaganda-Brühe zu spucken. Merkels Staats-Besuch in der drittgrößten Stadt Sachsens wurde daher mit einem Großaufgebot der Polizei gesichert – über 1.200 Einsatzkräfte sollten die „Königin der Schutzbedürftigen“ vor dem verständlichen Volkszorn schützen.

18.11.2018
Rechtsstaat
Anonymousnews: Zwickauer Richter rechnet mit Möchtegern-Rechtsstaat in der BRD ab
Der Zwickauer Richter Stephan Zantke weiß genau, daß es so einfach eben nicht ist. Auf rund 200 Seiten beschreibt er die schwierige Suche nach Gerechtigkeit in einer Welt voller Geschichten, die das Leben schreibt. Von brutalen Intensivtätern, die Menschen das Leben zur Hölle machen, schrecklichen Sexualdelikten, notorischen Kriminellen, Drogenkarrieren und natürlich von dem Fall, der diesem Buch seinen Namen gab, ein zugewanderter Intensivtäter, der immer wieder ausrastete, mit Gewaltdelikten auffiel und vor Gericht unser Land wüst beschimpfte. 

18.11.2018
Genderwahn
Bundeswehr
Anonymousnews: Akif Pirinçci spricht Klartext zu Frauen und anderem Gender-Unsinn in der BRD-Bundeswehr

Auch diese Perle von Akif Pirinçci ist mal wieder nichts für schwache Nerven. Der Autor rechnet knallhart mit Frauen und anderem Gender-Unsinn in Uschis Trümmertruppe ab. Grundlage ist ein Artikel in der WELT. Doch lesen Sie selbst:

Bevor ich auf das zum Brüllen komische Interview einer alten Frau namens Merith Niehuss eingehe, deren “Forschungsschwerpunkte im Bereich der Sozialgeschichte und der Gender-Forschung” (Wiki) liegen und die offenkundig das Sturmgewehr der Bundeswehr G36 mit einem Analplug für Schwule verwechselt, möchte ich für den Laien, worunter auch diese verwirrte “Präsidentin der Bundeswehr-Uni München” gehört, erklären, was der Sinn und Zweck einer Armee ist.


18.11.2018
Lügen
Chemnitz
Epochtimes: „Hase, Du bleibst hier!“ – Die Geschichte des angeblichen Hetzjagd-Videos von Chemnitz geht weiter

Wie war das noch mal mit den angeblichen Hetzjagden von Chemnitz? Das "Hase"-Video und seine Geschichte wird nun weitererzählt. Puzzle-Stücke fügen sich zusammen ...

Ein Mord, Menschen in Trauer und in Wut gehen auf die Straßen von Chemnitz, demonstrieren für Sicherheit und für die Zukunft ihrer Kinder. Sie werden verteufelt und diffamiert: Rechter Mob, Neonazis, Rassisten sollen sie alle sein, Tausende Bürger der Stadt.

Dann, der vermeintliche Beweis: Ein Video taucht auf, das gerade mal ganze 19 Sekunden lang ist. Regierungssprecher Seibert reicht das Video, hochgeladen von einer Antifa-Zelle namens „Zeckenbiss“, als Beweis: Hetzjagden auf Ausländer! Die Kanzlerin sagt: „Wir haben Videoaufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, dass es Zusammenrottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun.“


18.11.2018
Demokratur
Anonymousnews: „Friedliches Zeichen gegen AfD-Parteitag“: Vermummte greifen Taxifahrer und Fahrgäste an
Am Rande des AfD-Parteitags in Magdeburg sind am Samstag mehrere hundert Menschen zu einer Demonstration zusammengekommen. Die Kundgebung stand unter dem Motto „#ausgehetzt! Für ein solidarisches Europa“. Im Rahmen des „friedlichen“ Protestes griffen unter anderem vermummte Linksextremisten Fahrgäste und einen Taxifahrer an.

18.11.2018
NWO
EU
Italien
Anonymousnews: Warum die italienische Regierung im Schuldenstreit mit der EU-Kommission die besseren Karten hat
Im Konflikt zwischen der italienischen Regierung und der EU-Kommission um den nächsten Haushaltsentwurf Italiens ist Brüssel im Nachteil. Gleich mehrere Asse hat die Koalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung in der Hand.

18.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Ein Blick hinter die Kulissen: Wie unverbindlich ist der UN-Migrationspakt wirklich?
Während die Kritik an dem Globalen Migrationspakt der UN mit dem nahenden Unterzeichnungstermin am 11. Dezember ständig anschwillt und die Zahl der nicht unterzeichnungswilligen Staaten wächst, bemüht sich die Bundesregierung, beschwichtigend zu erklären, dass der Pakt kein völkerrechtlich verbindlicher Vertrag sei und auch nicht in die souveränen Rechte der Mitgliedstaaten eingreifen werde. Hat sie Recht?

18.11.2018
NWO
Wahlen
USA
Epochtimes: Demokraten räumen Niederlage bei US-Gouverneurswahlen in Florida und Georgia ein

Zehn Tage nach den Wahlen in den USA haben die Demokraten ihre knappen Niederlagen bei den Gouverneurswahlen in Florida und Georgia eingeräumt. Die beiden schwarzen Kandidaten Andrew Gillum und Stacey Abrams kündigten an, weiterkämpfen zu wollen.

DeSantis werde „der nächste Gouverneur dieses großartigen Bundesstaates“, schrieb Gillum, der 0,41 Prozentpunkte hinter dem Republikaner liegen soll. DeSantis löst den ebenfalls republikanischen Gouverneur Rick Scott ab.

Gillum war mit dem Ziel angetreten, der erste schwarze Gouverneur von Florida zu werden. Mit dem Eingeständnis seiner Niederlage verband der Bürgermeister von Floridas Hauptstadt Tallahassee zugleich die Ankündigung, weiter auf einen Wahlerfolg hinzuarbeiten.


18.11.2018
Genderwahn
Rassismus
Epochtimes: Rassismus in den Niederlanden: Eine radikale Gruppe verklagte den Nikolaus und „Zwarten Pieten“

Der Nikolaus ist in den Niederlanden unterwegs und bringt die Geschenke. Ein schönes Kinderfest. Doch um seine schwarzen Helfer gibt es einen erbitterten Rassismus-Streit. Die Fronten sind verhärtet.

Bei strahlend blauem Himmel tuckerte das Dampfschiff durchs Wasser, auf den Deichen standen Tausende Menschen, die Kinder winkten fröhlich, die Flügel der Mühlen drehten sich im Wind.

Das niederländische Städtchen Zaandam bot am Wochenende eine Bilderbuch-Kulisse für die traditionelle Ankunft des Nikolauses. Doch längst ist dieses Fest kein unschuldiges Vergnügen mehr. Um den Nikolaus und seine schwarzen Helfer ist ein erbitterter Kampf entbrannt. Die schwarz geschminkten „Zwarten Pieten“ sind für viele ein rassistisches Symbol.


18.11.2018
Asyl
USA
Die Schwemme
Epochtimes: Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana – Trump: Warum tragen sie stolz ihre Nationalfahnen?

Im Norden Mexikos ist Schluss – rund 2.400 Migranten sind an der Grenze zur USA angekommen, rund 9.000 unterwegs. US-Präsident Trump will sie auf keinen Fall ins Land lassen, auch auf mexikanischer Seite wird protestiert.

Die mexikanische Grenzstadt Tijuana hat sich auf die Ankunft Tausender weiterer Migranten aus Mittelamerika vorbereitet. Eine große Gruppe von Menschen wurde in der Notunterkunft erwartet, wo nach Behördenangaben bereits rund 2400 Migranten untergebracht waren. Ein Teil der Migranten-Invasion hing in Mexicali fest, bereits an der US-Grenze, aber rund 180 Kilometer östlich von Tijuana, da es keine Transportmöglichkeiten gab.

18.1.2018
Geschichte
Deutsch.RT: 1941/42: Massensterben in der Lüneburger Heide. "Sie aßen die Rinde der Bäume"

In den Lagern für sowjetische Kriegsgefangene kam es im Winter 1941/42 zu einem Massensterben. Eines der Opfer war Leutnant Sergej Fedosejewitsch Schewtschenko. Hier der Bericht seines Leidensweges.

von Ulrich Heyden, Moskau

Oktober 1941. Vor Moskau tobt der Krieg. Die Hitler-Wehrmacht will die russische Hauptstadt einnehmen. Die noch schlecht organisierte Rote Armee hat Probleme; eine feste Verteidigungslinie zu schaffen, um Moskau vor der Einnahme durch den Feind zu schützen. In der Roten Armee kommt es zu ungeheuerlichen Verlusten. Im Kessel von Wjasma, südwestlich von Moskau, starben vom 2. bis zum 13. Oktober mehr als 380.000 Rotarmisten. 600.000 sowjetische Soldaten gerieten in Gefangenschaft.


18.1.2018
Lügen
Deutsch.RT: Die Gewerkschafts-Exorzisten: Wenn deutsche Unternehmer "Rot" sehen

Sie hetzen Detektive gegen Betriebsräte oder schnüffeln Pausenräume und Toiletten aus: Zu solch dreisten Tricks greifen mittlerweile manche Unternehmer in Deutschland, um ihre Beschäftigten davon abzuhalten, ihre Rechte in Anspruch zu nehmen.

RT Deutsch sprach mit dem renommierten Aktivisten für Beschäftigtenrechte und Publizisten Werner Rügemer über die Zunahme rechtlich äußerst fragwürdiger Verfahren seitens Unternehmen in Deutschland gegen Betriebsrats- und Gewerkschaftsaktivisten. Das Gespräch führte Hasan Posdnjakow.

Was bedeutet der Begriff 'Union Busting' und woher stammt er?
Leserkommentar:
So einen Quatsch als Interview zu senden grenzt an Volksverar**** . Beleg: Verdi hat eine Instruktion für Mitglieder herausgegeben, damit sie die Kollegen bespitzeln, ausspionieren und melden sollen, die in der AfD sind. Seit Gestapo und StaSi hat es diese Kahane- und Verdi-Dreistigkeit nicht mehr gegeben. Hier zur Ausspionieranleitung von Verdi: https://inoxnet.files.wordpress.com/2017/03/ver-di-bespitzelung.pdf




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.11.2018
NWO
Linksdreher
Journalistenwatch: Sabatina James: Die Agenda von Liberalen und Progressiven im Westen stimmt mit der von Islamisten in Pakistan überein

Die pakistanisch-österreichische Ex-Muslimin und Menschenrechtlerin Sabatina James erhebt schwere Vorwürfe und vergleicht die Agenda der Liberalen und Progressiven im Westen mit der von Islamisten in Pakistan. „Ihr wollt tolerant sein und Solidarität zeigen, aber nicht mit uns, den Liberalen aus der islamischen Welt, nicht für die Kritiker des Islamismus, sondern mit unseren Feinden“. Nun ist die Empörung groß.

Die aus Pakistan stammende und – seit Jahren aufgrund Morddrohungen durch Muslime in einem Opferschutzprogramm – bekennende Christin, Sabatina James, stellte auf Facebook öffentlich die Frage, warum die Liberalen im Westen keine große Solidarität mit Asia Bibi zeigen. Gründe für eine Unterstützung aus liberalen Kreisen gäbe es viele, die die Christin Bibi zu einer perfekten Kandidatin machen würde, so Sabatina James und führt an:

1: Sie ist eine Frau.
2. Sie ist dunkelhäutig.
3. Sie gehört einer verfolgten Minderheit in Pakistan an.


17.11.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Der Gender*_Stern im DUDEN – gestern abgeschmettert! Oder: Unsere Sprache gehört uns, und nicht den Ideologen!

Und nun auch noch SPRACHZENSUR? NEIN!

Ich bin hoffnungslos veraltet – wie´s scheint. Denn ich mache die Sprachverrenkungen linker Umerzieher_Innen nicht mit, liebe Leser_Innen und Leser!

Sie nennen es „gendergerechte Sprache“, also „geschlechtergerechte Sprache“. Komisch, bisher war ich immer davon ausgegangen, daß Männlein und Weiblein mich verstehen, sofern ich mich klar ausdrücke – und zwar unabhängig von ihrem Geschlecht..

Aber die linken Umerzieher (ich spar mir jetzt das _Innen usw.) sehen das anders. Sie wollen eine andere Sprache, einen Mischmasch aus weiblichen und männlichen Sprachformen.

„Kundin“ statt „Kunde“ – abgeschmettert


17.11.2018
Überwachung
Journalistenwatch: Neuer Verfassungsschutz-Chef will mehr Überwachung in sozialen Medien

Kaum im Amt, fordert der neue Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, angesichts der steigenden Extremismusgefahr mehr Überwachung der sozialen Netzwerke. 

Gerade einmal einen Tag im Amt des Verfassungsschutzchefs (BfV), trat Thomas Haldenwang am Freitag vor dem Bundestag auf. Haldenwang, Nachfolger von Hans-Georg Maaßen, nahm an der zweiten öffentlichen Anhörung der deutschen Geheimdienstpräsidenten vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr).  Dabei stellten sich neben dem Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes (BND), Dr. Bruno Kahl, und des Bundesamtes für den Militärischen Abschirmdienst (BAMAD), Dr. Christof Gramm, auch der neue, seit dem 15. November im Amt befindliche Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, den Fragen der Abgeordneten.


17.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Globaler Migrationspakt ist noch nicht alles: Flüchtlingspakt kommt als nächstes

Hauptsächlich in den freien Medien thematisiert: Der UN-Migrationspakt, den sehr viele europäische Länder nicht unterschreiben werden. Der ist aber noch nicht alles. Er wird komplettiert durch einen globalen Flüchtlingspakt.

Die Vereinten Nationen (UN) planen ein neues, zündstoffhaltiges Abkommen, wie der „Tagesspiegel“ meldet: Den „globalen Pakt für Flüchtlinge„. Der neue Pakt soll Millionen Menschen u.a. den Zugang zu einer besseren Gesundheitsversorgung bescheren. Arme Länder, die sehr viele Flüchtlinge aufgenommen haben, sollen internationale Finanzhilfen erhalten,um die Lasten zu schultern. Das allerdings könnte erneut eine hitzige Debatte auslösen wie die um den globalen Migrationspakt.


17.11.2018
NWO
EU
Italien
Neopresse: Plant Italien den Austritt aus dem Euro?
Italien steht davor, sich eine parallele Währung zum Euro zu geben. Diese Gefahr werde stark unterschätzt, meint das FERI Cognitive Institute. Dann könnte es zu einer neuen Euro-Krise kommen. Der derzeitige Haushalts-Streit des Landes mit der Europäischen Union ist möglicherweise Teil eines Schauspiels, das von der neuen Regierung in Italien gezielt eskaliert werde, meint Dr. Rapp, Leiter des FERI Institutes. Die italienische Regierung habe das Konzept dazu bereits in der Schublade.

17.11.2018
Lügen
Sozialismus
Epochtimes: Volksverdummung Sozialstaat – Wer soll das bezahlen?

„Weg mit Hartz IV“, lautet der reißerische Slogan, mit dem SPD und Grüne neuerdings auf Stimmenfang gehen wollen. Wortführer in beiden Parteien haben, wie es scheint, den Sozialstaat wiederentdeckt und glauben, das dumme Wahlvolk mit rosigen Versprechungen auf ihre Seite ziehen zu können.

Im trüben Licht der Merkel-Dämmerung werden hier offensichtlich taktische Vorbereitungen für die angestrebte Machtübernahme in einer wie auch immer gearteten Koalition getroffen. – Volksverdummung in Hochpotenz, denn kein Wort davon, wie diese milliardenschweren Segnungen finanziert werden sollen!


17.11.2018
Lügne
CDU
Korruption
Neopresse: CDU kassiert knapp 700.000 Euro Parteispenden – Von BMW
Die Bundesregierung verhindert strengere Abgasnormen für Autos. Kurz zuvor erhielt die CDU eine saftige Parteispende von knapp 700.000 Euro von BMW, berichtet das „Handelsblatt“. Die „Spende“ erhielt die CDU aus der Familie Quandt, eine bekannte Industriellenfamilie, die einen großen Teil der Aktien des Autokonzerns BMW besitzt. Die CDU veröffentlichte die Parteispende mit dem Hinweis, dass die Familie Quandt bereits seit Jahren zu den wichtigsten Unterstützern der CDU gehöre.

17.11.2018
Lügen
Rente
Neopresse: So funktioniert‘s: Rentner in Holland bekommen soviel Rente wie Gehalt
Es klingt unglaublich, ist aber wahr: In den Niederlanden bekommen Angestellte bis zu 100 Prozent ihres früheren Einkommens als Rente. Trotzdem sind die Rentenkassen auch für die Zukunft gut aufgestellt. Die Bundesregierung könnte vieles aus dem niederländischen Rentensystem lernen, wenn sie es denn wollte. Die Zahlen zu den Rentenbezügen hat die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) erhoben. Niederlande liegt im Pensionsindex ganz weit vorne, während die Deutschen im Schnitt nur knapp die Hälfte ihres letzten Gehalts bekommen.

17.11.2018
NWO
Rothschild
Neopresse: Jetzt warnt sogar der Bundesrechnungshof: Steuerzahler haften für Europas Pleitebanken
Deutschland haftet mit 27 Prozent der Einlagen, mit rund 190 Milliarden Euro. Wie beim ESM wäre Deutschland auch beim EWF größter Zahler. Mit diesem Betrag würde Deutschland auch für Verluste haften. Die Prüfer des Bundesrechnungshofes haben ein Gutachten erstellt, das davon ausgeht, dass mit der geplanten EWF-Konstruktion Verluste wahrscheinlicher wären, als mit dem aktuellen ESM. Außerdem drohe die Gefahr, dass das Stammkapital im EWF erhöht werde. Dann sei Deutschlands Haftung nicht mehr „nur“ auf 190 Milliarden Euro begrenzt.

17.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Das Kuckucks-Ei im Schulfilm-Nest: Fauler Zauber um „Feine Sahne Fischfilet“ – Was können betroffene Eltern tun?

Einseitig, "politisch-radikal", "gewaltbetont" und "linke Heldenverehrung" gibt die FBW-Jury zu bedenken und vergibt das Prädikat "besonders wertvoll". AfD-Bildungssprecher gibt betroffenen Eltern Tipps.

Nach einer Droh-Mail an die GGS-Strand Europaschule in Timmendorfer Strand wurde eine im Rahmen der bundesweiten SchulKinoWoche für Ende November im Bad Schwartauer „Movie Star Kino“ geplante Vorführung abgesagt. Es ging um den Film „Wildes Herz“, eine Homage an die linksradikale Punk-Band „Feine Sahne Fischfilet“.

Die Polizei dazu: „Es besteht der Verdacht einer politisch motivierten Tat“, so Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Der Staatsschutz ermittelt. Die „Lübecker Nachrichten“ beziehen sich auf einen Artikel der „TAZ“ und schreibt, dass die Drohungen von den selbsterklärten „Enkeln von Adolf Hitler“ ausgegangen seien. Diese hätten der Schule gedroht, dass Kino in die Luft zu jagen und die Lehrer als „Volksverräter“ zu erschießen.


17.11.2018
NWO
Diesel
Epochtimes: Frankreichs Dieselpreise: Aktionen werden fortgesetzt – 283.000 Menschen protestieren – Rücktritt von Macron gefordert

Bei landesweiten Protesten gegen die geplante Erhöhung der Kraftstoffsteuer sind in Frankreich eine Demonstrantin getötet und mehr als 220 Menschen verletzt worden. Nach Angaben von Innenminister Christophe Castaner überfuhr eine Autofahrerin die 63-jährige Frau am Samstag an einer Straßenblockade im Departement Savoie im Osten des Landes. Landesweit wurden bis zum Abend 227 Menschen verletzt, sieben von ihnen, darunter ein Polizist, schwer.

Insgesamt gab es rund 2000 Protestaktionen der Bewegung „Gelbe Warnwesten“ (gilets jaunes) mit knapp 283.000 Teilnehmern, erklärte das Innenministerium am Abend. 117 Menschen seien festgenommen worden.


17.11.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Die ideale kommunistische Gesellschaft: „Gemeinsames Eigentum, Gemeinsame Frauen“

Wenn nach Marx und Engels das Privateigentum die Ursache aller Probleme ist, müsste es verstaatlicht werden. So ihre Meinung. Doch sie meinten auch noch die Frauen und Kinder damit.

Nach Marx und Engels ist das Privateigentum die Ursache aller Probleme. Daher muss es verstaatlicht werden – so ihre Meinung – um eine harmonische Gesesllschaft entwickeln zu können. Das betrifft auch – Frauen. Und Kinder. Denn ihrer Ansicht nach sind Frauen das private Eigentum des Mannes. Und die Kinder sollen vom Staat erzogen werden.

In ihrer idealen (kommunistischen) Gesellschaft wird die traditionelle Familie verachtet. Saufgelage und Orgien mit Gruppensex werden als volle Befreiung der inneren menschlichen Leidenschaften gepriesen. Der Anspruch auf sexuelle Erfüllung sei ein „Recht“, erklärte der Franzose Charles Fourier.


17.11.2018
Verschwörung
Die Unbestechlichen: Freie Energie: Angewandte Quantenmechanik als Lösung des weltweiten Energieproblems

Noch immer setzen Politik und Industrie auf konventionelle Energiegewinnung durch Atomkraft und fossile Brennstoffe. Naturschutzgebiete, wie der Hambacher Forst beispielsweise, werden weggebaggert, um auch noch die letzten Ressourcen unseres Planeten auszubeuten – in einer Zeit, in der die Technologien längst da sind, unsere Energie sauber und emissionsfrei zu gewinnen. Ich meine, ohne den „hübschen“ Nebeneffekt, unsere Landschaften mit Windrädern zu verbarrikadieren.

Teslas Vision


17.11.2018
NWO
Brexit
Neopresse: ANGST in der Elite: Was, wenn der Brexit nicht klappt….?

Der Brexit galt am Donnerstag als beschlossene Sache. Nun verliert Theresa May als Regierungschefin erwartungsgemäß die Zustimmung in der Bevölkerung, der Partei und im Kabinett. Minister wie auch Staatssekretäre laufen davon. Jetzt haben die Politiker in Deutschland wie auch die Leitmedien plötzlich Angst. Was, wenn die Vorfreude zu schnell war?

Graf Lambsdorff meldet sich


17.11.2018
NWO
Brexit
Neopresse: Diese Verfassungsbeschwerde kann unser aller Zukunft bestimmen

Das Chaos in der EU nimmt sichtlich zu. Der Brexit beschäftigt uns stündlich mit immer neuen Meldungen. Dabei rücken andere Probleme in der EU in den Hintergrund. Faktisch jedoch gibt es am 27. November eine sehr wichtige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht, die Sie kennen sollten. Es geht um eine Beschwerde des Professors Markus C. Kerber.

Beschwerde wegen gemeinsamer Haftung und Verhalten des Bundestags
Die Beschwerde hat die EU-Verordnungen zum Gegenstand, bei denen es um die „Aufsicht über systemrelevante Banken“ durch die EZB geht, die künftig kommen wird. Und sie richtet sich gegen den sogenannten Abwicklungsmechanismus bei Banken mit einem Abwicklungsfonds, der EU-weit gelten wird.


17.11.2018
Lügen
Neopresse: Nächster Steuerskandal: Rechnungshof rügt „mangelnden Ehrgeiz“ des Bundesfinanzministeriums

Der Staat benötigt Geld und sollte von seinen Bürgern und den Unternehmen Steuern so kassieren, wie es die geltenden Regelungen hergeben. Diese Binsenweisheit scheint das Finanzministerium offensichtlich zu hintergehen, folgt man zumindest den Ergebnissen eines Berichtes vom Bundesrechnungshof, den jetzt auch der „Spiegel“ zitierte. In dem Bericht heißt es, dass der Betrug sich auf Zölle sowie Einfuhrumsatzsteuern drehe. Dabei sind Waren aus Asien importiert worden.

Betrug aufgedeckt, nicht kassiert


17.11.2018
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Die Unbestechlichen: Macrons einsame Rede zu 100 Jahre Ende des WK I: Dreiste Fake News in den deutschen Medien

Die Welt schaut zu und das Medium „Die Welt“ schreibt. Das 100jährige Ende des ersten Weltkrieges wurde in Frankreich gefeiert. Präsident Emanuel Macron hält eine sehr emotionale, patriotische und teilweise höchst pathetische Rede. Die Mächtigen bleiben unter sich, der Platz um den Arc de Triomphe bleibt gähnend leer.

Unsere Mainstreammedien werten diese Rede des französischen Präsidenten Emanuel Macron aber offenbar nach eigenem Gusto und gemäß eigener Interessen aus. Es ist wirklich interessant, die Rede des Präsidenten anzuhören und dann die Beiträge der Mainstreampresse darüber zu lesen.


17.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Migrationspakt der Eliten (JF-TV Reportage)
Unverbindlich sei der Pakt, rein symbolisch oder gar gut im Sinne Deutschlands, sagen die einen. Ein verhängnisvoller Schritt in Richtung einer dauerhaften Massenzuwanderung aus den Armenhäusern der Welt, behaupten die anderen. Was stimmt?

17.11.2018
Bargeldverbot
Neopresse: Bargeldabschaffung durch die Hintertür – Mit Hilfe der UN?
Die Deutschen lieben ihr Bargeld. Nirgendwo wird soviel in bar bezahlt, wie in Deutschland. Und das soll auch so bleiben, geht es nach dem Willen der Bevölkerung. Die Bundesregierung jedoch hat andere Pläne. Denn die Bargeldabschaffung schreitet in anderen Ländern bereits viel schneller voran, als in Deutschland. In China bezahlen Millionen Menschen mit dem Smartphone. In Schweden wurde das Bargeld nahezu überall verdrängt. Sogar in Indien wurde das Bargeld massiv eingeschränkt. Watergate.tv berichtete. Diesen Plänen will die Merkel-Regierung nicht hinterherhinken.

17.11.2018
NWO
Neopresse: Ex-Finanzminister Griechenlands: Deutschland zahlt in „schwarze Löcher“
Yanis Varoufakis, ehemaliger Finanzminister Griechenlands, lehnte schon damals die Milliardenzahlungen Deutschlands für sein Land ab. Zudem sollte Deutschland jetzt nicht noch mehr Geld bezahlen, um die Eurozone zu retten, meint Varoufakis  in einem Interview mit der „Süddeutschen“ anlässlich der Gründung seiner neuen politischen Bewegung „Democracy in European Movement“ .

17.11.2018
erschswörung
Neopresse: Wer zerstört Kalifornien mit Energiewaffen?

Seit Tagen wüten wieder verheerende Waldbrände im Norden Kaliforniens. Die Medien sprechen bereits von „historischen Bränden“. Die Waldbrände haben bislang 90.000 Hektar Land in den Hügeln Kaliforniens vernichtet. Rund 7000 Häuser sollen zerstört worden sein. Die Feuer sollen 48 Todesopfer gefordert haben, Hunderte Menschen werden vermisst. Mehr als 5.600 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen. Das Feuer soll inzwischen auf 35 Prozent eingedämmt worden sein. Die Gegend ist knochentrocken; seit über 30 Wochen soll es dort nicht mehr geregnet haben, so die allgemeinen Medienberichte.

„Abgebrannte Häuser“ –  Grüne Bäume


17.11.2018
Lügen
Grins
ScienceFiles: Britischer Humor: ADIOS EU

Im Gegensatz zu Deutschland müssen Autokennzeichen im Vereinigten Königreich keine Ortskennung tragen. Das eröffnet nicht nur die Möglichkeit, für eine ganze Reihe von „Fancy“ Autokennzeichen, sondern auch die Möglichkeit, für einen schwunghaften Handel mit Autokennzeichen.

Und wenn es um Handel geht, dann sind Briten findig. Ein sehr schönes Beispiel findet sich derzeit bei Ebay. Guido Fawkes hat davon berichtet.


17.11.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Rassismus bei der Tagesschau

Für diejenigen, die zum eigenständigen Denken entweder nicht willens oder nicht fähig sind, gibt es in Deutschland Shortcuts: Rassismus ist rechts. Noch ein bisschen Nationalismus zum Rassismus, und sie haben Rechtsextremismus. Es soll eine ganze Reihe von Deutschen geben, die man mit einem solchen Prestissimo in Floskel-Moll, in den Glauben versetzen kann, sie kennten die Bedeutung hinter den Ismen und könnten sich ihrer nun ihrerseits nach Lust und Laune bedienen.

17.11.2018
Demokratur
ScienceFiles: Demokratisches Defizit Deutschland

Demokratie ist, wenn man die Regierung loswerden kann.

Karl Raimund Popper hat dies etwas anders ausgedrückt und die Betonung auf „abwählen“ gelegt, wenn man die Regierung abwählen kann.

Was Philosophen wie Popper, eben weil sie Philosophen und keine Politikwissenschaftler sind, nicht bedacht haben, ist, dass es Situationen gibt, in denen man zwar eine Regierung loswerden kann, sich durch den Austausch der Regierung aber die Politik nicht ändert.


17.11.2018
Politische Meinungsbildung
Fake-News
ScienceFiles: Wie steigert man Heuchelei? Ein neuer Twist in der Lügenspirale!
Dass irakische Soldaten in kuwaitischen Krankenhäusern Frühgeborene aus ihren Brutkästen gerissen und haben sterben lassen, ist ein Gerücht, das tränenreich vor der UNO vorgetragen wurde. Es war eine Lüge, wie man heute weiß. Aber das Gerücht kippte die Stimmung der US-amerikanischen Öffentlichkeit, so dass ein militärisches Eingreifen der USA legitimiert wurde.

Im Jahre 1750 gab es heftige Krawalle in Paris. Das ungeklärte Verschwinden von zahlreichen Kindern, ergänzt um das Gerücht, König Ludwig der XV sei an Lepra erkrankt und lasse Kinder einsammeln, um in deren Blut baden zu können, war Anlass der Krawalle.

Gerüchte, nach denen Juden christliche Kinderopfer bringen, waren im Mittelalter weit verbreitet. Im 14. Jahrhunderts und im Zeichen des Schwarzen Todes verbreitete sich das Gerücht, dass der Teufel die Juden vor einer Erkrankung an der Pest beschütze, in Gegenleistung dafür, dass Juden die Brunnen der Christen vergiften. Das Gerücht führte zu einer Vielzahl von Pogromen mit mehreren Tausend Toten.


17.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Eiskalter Mord in Gesundbrunnen: Tschetschene verstärkt Fachkräftemangel in der Pflege
Ausgerechnet in „Gesundbrunnen“ ermordete am heiligen Freitag ein „Psychisch Kranker“ einen Pfleger in einer Berliner psychiatrischen Einrichtung. Der 30-jährige polizeibekannte Freitagsmörder konnte nach vier Stunden SEK-Großfahndung in der Nähe des Tatorts festgenommen werden.

17.11.2018
Asyl
Türkei
Anonymousnews: Erdogan: Gebt dem Sultan mehr Geld und tut endlich mehr für illegale muslimische Migranten!
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat in seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen einen vernichtenden Angriff auf die Europäische Union gestartet. Er warf der EU vor, nicht genug getan zu haben, um die Flüchtlinge zu unterstützen, und forderte, dass die EU der Türkei mehr zahlen sollte, als sie zugesagt hatte (drei Milliarden Euro).

17.11.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: „Bei Diversity-Fragen ist die Bundeswehr der Gesellschaft voraus“

MÜNCHEN. Die Präsidentin der Bundeswehr-Universität München, Merith Niehuss, hat die Vorreiterrolle der deutschen Armee beim Thema „Diversity“ gelobt. Der Einfluß des Feminismus sei groß, hier folge die Bundeswehr aber nur einem gesellschaftlichen Trend, sagte Niehuss der Welt. „Die Bundeswehr ist durch die Frauen aber zwei Schritte weiter gegangen: Nicht nur die Frauen und die Gleichstellungsfrage haben Eingang gefunden, sondern zugleich auch die Diversity-Frage. Damit ist die Bundeswehr dem Rest der Gesellschaft wieder voraus, wo diese Frage nicht diskutiert wird.“

Homosexualität, Transgender oder Behinderungen würden in vielen Institutionen nicht diskutiert, ergänzte Niehuss. „Homosexualität ist im Leistungssport tabu, ein absolutes Tabu. In der Bundeswehr nicht mehr.“

17.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Estland steigt aus UN-Migrationspakt aus

TALLIN. Nach Österreich, Tschechien und Bulgarien ist auch Estland aus dem UN-Migrationspakt ausgestiegen. „Bei der Bildung der Regierungskoalition waren wir uns einig, daß wir Entscheidungen nur im Konsens treffen. Die Regierung hat heute bei der Kabinettssitzung keine Einigkeit über eine Unterstützung des UN-Migrationspakts erzielt. Daher wird die Regierung dem Abkommen nicht beitreten“, schrieb Ministerpräsident Jüri Ratas (Zentrumspartei) am Donnerstag auf Facebook.

17.11.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: Wählen, was wir sollen

Man könnte sich ja auch einfach freuen, daß Frauen nun seit hundert Jahren das Wahlrecht auch in Deutschland besitzen. Es sei denn, man ist SPD-Bundesjustizministerin und will vormachen, wie jede errungene Freiheit durch sozialistische Planwirtschaft ersetzt werden kann. Katarina Barley will also aus dem Frauenwahlrecht eine Frauenwahlpflicht machen, weil sie im Bundestag immer auf ein „Meer aus grauen Anzügen“ blicke, und das findet sie voll „kraß“.

Ein neues Wahlrecht möchte sie haben, größere Wahlkreise immer mit zwei Direktkandidaten unterschiedlichen Geschlechts, wobei wohl noch nicht geklärt sein dürfte, ob es sich dabei um Männer und Frauen oder eines der Dutzenden Gender-Geschlechtsvarianten handeln darf. Nicht daß uns die gute Kata noch ins heteronormative Fettnäpfchen tritt!


17.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Nordhausen: Versuchter Asyl-Gang-Bang endet in Gewaltexzess
Wie jetzt erst bekannt wurde, kam es bereits am vergangenen Wochenende im thüringischen Nordhausen zum Versuch eines Asyl-Gang-Bangs. Als dies von Sicherheitsdienst und Polizei unterbunden wurde, eskalierte die Situation in einem multikulturellen Gewaltexzess.

17.11.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: IS-Zufluchtsmekka BRD: Brandgefährliche IS-Terror-Braut kann ein Jahr unbehelligt ihr Unwesen treiben
Nordrhein-Westfalen wird immer mehr zum Hotspot radikaler und gefährlicher Islamisten und zugleich zu einem Paradebeispiel für einen unfähigen, zahnlosen Rechtsstaat, der weder die Clankriminalität noch die Salafisten in den Griff kriegt. Nach der Razzia gegen den Moscheeverein in Mönchengladbach wurde am Mittwoch in Bochum eine aus Syrien zurückgekehrte IS-Terrorbraut verhaftet. Der Skandal: Die brandgefährliche mit zwei IS-Terroristen verheiratete 26-jährige Deutsche war bereits im Februar bei der Ausreise aus Syrien in der Türkei verhaftet und im August nach Deutschland „abgeschoben“ worden.

17.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Chemnitz: Syrischer Asylbewerber soll behinderte Frau vergewaltigt haben

Schrecklicher Verdacht in Chemnitz: Eine Frau soll in einem Hausflur überfallen und mehrfach vergewaltigt worden sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Doch bisher berichtete die Presse nicht über die Tat. Der Vorgang ist von der Polizei als nicht pressefrei eingestuft worden. Die JUNGE FREIHEIT und David Berger vom Blog „Philosophia Perennis“ fragten nach.

Rückblick: Dienstag, 13. November. Um 21 Uhr soll sich eine stark sehbehinderte Frau in dem Flur eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Sonnenberg aufgehalten haben. Der mutmaßliche Täter soll der 38jährigen dort aufgelauert haben. Noch im Flur soll er dann das Opfer zwei Mal vergewaltigt haben. Danach soll der Mann sich vom Tatort entfernt haben. Es soll sich um einen syrischen Asylbewerber handeln.

„Für ein Zeugengesuch bestand keine Notwendigkeit“


17.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Der UN-Migrationspakt und seine Gefahren

BERLIN. Die Politik hätte ihn am liebsten ohne viel Aufhebens durchgewinkt: den UN-Migrationspakt. Doch mittlerweile ist eine heftige politische Debatte in Deutschland um das Abkommen entbrannt – auch dank alternativer Medien.

Während immer mehr Länder aus dem Pakt aussteigen, beschwört die Bundesregierung, die Vereinbarung sei rechtlich nicht bindend und gut für Deutschland, weil sie den Migrationsdruck in den Hauptherkunftsländern angeblich senken werde. Die nationale Souveränität der sich beteiligenden Länder werde keinesfalls dadurch angetastet. Doch ist das wirklich so? Und warum wächst dann auch in den Reihen der Union der Widerstand gegen den Pakt?


17.11.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Der Rechtsstaat darf nicht lasch sein

Richter sein und hart urteilen. Das merken die Kriminellen schnell. Und der Rechtsstaat ist wieder sicher. Eigentlich ganz einfach. Schön wär es. Der Zwickauer Richter Stephan Zantke weiß genau, daß es so einfach eben nicht ist. Auf rund 200 Seiten beschreibt er die schwierige Suche nach Gerechtigkeit in einer Welt voller Geschichten, die das Leben schreibt. Von brutalen Intensivtätern, die Menschen das Leben zur Hölle machen, schrecklichen Sexualdelikten, notorischen Kriminellen, Drogenkarrieren und natürlich von dem Fall, der diesem Buch seinen Namen gab, ein zugewanderter Intensivtäter, der immer wieder ausrastete, mit Gewaltdelikten auffiel und vor Gericht unser Land wüst beschimpfte. 

17.11.2018
Asyl
Die Schwemme
Anonymousnews: Trojanisches Pferd: „Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz“ ermöglicht massenhaften Zuzug von Ungelernten

Die Bundesregierung führt die Bürger einmal mehr hinters Licht. Das Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz soll entgegen seines Namens vornehmlich die Migration von ungelernten und unqualifizierten Nicht-EU-Ausländern in die Bundesrepublik ermöglichen.

17.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Musik zu laut: Flüchtling prügelt Mitbewohner ins Krankenhaus
Wenn einem die Musik des Nachbarn zu laut wird, kann man mit ihm reden oder die Polizei rufen. Oder man kann ihn – wie es ein Flüchtling im thüringischen Rudolstadt vormachte – direkt ins Krankenhaus schicken.

17.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Journalist aus Sanaa: USA profitieren vom Krieg im Jemen und wollen keinen Waffenstillstand

Die unbegrenzte Feuerkraft Saudi-Arabiens und der Emirate wird die Huthis zwingen, die strategische Hafenstadt Hodeidah aufzugeben. Ein Waffenstillstand ist nicht in Sicht, da auch die USA als Waffenhändler und Partner Saudi-Arabiens von der Situation profitieren.

von Ali Özkök

RT Deutsch hat mit Mohammed el-Hodschili gesprochen, der in der Hauptstadt Sanaa lebt. Er ist Journalist und Medienkoordinator der Mona-Hilfsorganisation.    

Seit Monaten versuchen Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, die Stadt Hodeidah einzunehmen. Warum ist die Stadt so wichtig und wird es der sogenannten Koalition gelingen, die Hafenstadt zu erobern?


17.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Fall Khashoggi: Saudische Schadensbegrenzung durch einen Krieg in Gaza?

Kronprinz Mohammed bin Salman hat sich mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu über Möglichkeiten zur Schadensbegrenzung im Fall Khashoggi unterhalten. Eine der möglichen Maßnahme wäre eine Eskalation im Gazastreifen.

Der Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul sorgt weiter für sensationelle Nachrichten. So sollen sich laut dem Nachrichtenportal  Middle East Eye natürlich nicht namentlich genannte Quellen gemeldet haben, die entweder hervorragend über die Geschehnisse aus dem engsten Zirkel des Kronprinzen informiert sind oder selbst dazugehören. Sie behaupten, Mohammed bin Salman habe nach dem Mord eine "Schadensbegrenzungs-Task-Force" ins Leben gerufen, um die Auswirkungen für Saudi-Arabien und ihn selbst so gut wie möglich einzudämmen und zu minimieren.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.11.2018
NWO
Rotes Gesocks
Epochtimes: Historisches Urteil: Anführer der Roten Khmer erstmals wegen Völkermordes verurteilt

Ein Sondertribunal in Kambodscha hat erstmals Vertreter der Roten Khmer wegen Völkermordes verurteilt. Der einstige Rote-Khmer-Chefideologe Nuon Chea und Ex-Staatschef Khieu Samphan wurden des Genozids schuldig gesprochen und zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Historischer Schuldspruch in Kambodscha: Ein Sondertribunal hat erstmals Vertreter der Roten Khmer wegen Völkermordes verurteilt.

Der einstige Chefideologe Nuon Chea und Ex-Staatschef Khieu Samphan wurden am Freitag des Genozids schuldig gesprochen und zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Beide waren bereits zuvor wegen anderer Vorwürfe verurteilt worden, unter anderem wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Urteile ergingen fast 40 Jahre nach dem Fall des maoistischen Regimes.


16.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Jurist zu UN-Migrationspakt: Gegenüberstellung von „rechtlicher“ und „nur politischer“ Bindung ist irreführend

„Die Herrschaft des Unrechts“ – unter diesem Titel veröffentlichte der Jurist Dr. Ulrich Vosgerau ein Buch zur Grenzöffnung durch Kanzlerin Merkel. Jetzt meldet er sich wieder zur Wort mit einer Kritik am UN-Migrationspakt und dessen Darstellung als "bedeutungslos".

Der Hauptredner der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in der Bundestagsdebatte über den Global Compact on Safe, Orderly and Regular Migration am 8. November 2018, Stephan Harbarth, führte die Bedenken nicht weniger Abgeordneter und um so mehr Bürger überall in Deutschland gegen den Global Compact hauptsächlich auf Bildungsmängel zurück: „Ich kann mir sie eigentlich nur so erklären, daß das Völkerrecht heute in vielen Bundesländern nicht mehr zum Kernbereich der juristischen Ausbildung gehört“ (Plenarprotokoll 19/61, S. 6813).

16.11.2018
Lügen
SPD
pi-news: "Wann wir schreiten Seit an Seit"
SPD singt alte SS-Lieder


Frisches Futter für alle Berufsempörten und Nazihysteriker. Am 9. November wurden Mitglieder der Jungen Union von aufmerksamen Kämpern gegen Rechts dabei erwischt, in feuchtfröhlicher Runde ein bekanntes deutsches Volkslied gesungen zu haben.

16.11.2018
NWO
Asyl
USA
Journalistenwatch: Mexikaner wütend: Auf die Karawanen-Migranten fliegen Steine

Eine Vorhut von mehr als 1500 Migranten, die sich via Mexiko ihren Zugang zu den USA erzwingen wollen, sollen die Grenzstadt Tijuana erreicht haben. Ein Teil der mexikanischen Einwohner in der Umgebung ist wenig begeistert. Sie beschmissen die illegalen Zuwanderer mit Steinen und riefen ihnen zu:“Ihr seid nicht willkommen“.

Seit Mitte Oktober sind tausende Migranten aus Mittelamerika unterwegs, um unerlaubt die US-Grenze zu überwinden und nach Amerika einzuwandern. Mehr als 1500 von ihnen sollen das mexikanische Grenzgebiet um Tijuana erreicht. Nun trennen sie nur noch wenige Kilometer von Dan Diego, der zweitgrößten Stadt Kaliforniens.


16.11.2018
Asyl
Islamisierung
Compact-Online: Erfurts abenteuerlicher Schritt zur Islamisierung

Der Islam führt seinen Expansionskurs in Deutschland unvermindert fort. Am nächsten Dienstag soll in Erfurt der Grundstein für eine Moschee gelegt werden. In einer ohnehin aufgeheizten Debatte, bei der gerade der Osten im Focus angeblich grassierender Fremdenfeindlichkeit steht, entblöden sich Bürgermeister Bausewein und Ministerpräsident Ramelow nicht, dem medial aufgeputschten Rassismusvorwurf durch persönlich Anwesenheit weitere Nahrung zu geben.

16.11.2018
NWO
Trump
Florida
Deutsch.RT: US-Zwischenwahlen: In Florida wird per Hand neu ausgezählt (Video)

Am Donnerstag ordneten Wahlbeamte eine Nachzählung der Stimmzettel im Senatsrennen zwischen dem demokratischen Amtsinhaber Bill Nelson und seinem republikanischen Herausforderer, Gouverneur Rick Scott, an. In dem "Swing State" haben weder Republikaner noch Demokraten eine feste Mehrheit.

Die Nachzählung wurde gefordert, nachdem eine Maschinennachzählung lediglich einen marginalen Unterschied gezeigt hatte. In einem weiteren engen Wettbewerb schien der Republikaner Ron DeSantis den Sitz des Florida-Gouverneurs gegen den Demokraten Andrew Gillum zu sichern.


16.11.2018
Lügen
Chemnitz
Deutsch.RT: Die Vorgeschichte von Merkels Chemnitz-Besuch – Eine Chronik

Gewaltverbrechen, Demonstrationen und angebliche Hetzjagden: Angela Merkels Besuch in Chemnitz am heutigen Freitag hat eine Vorgeschichte, die bis in den August dieses Jahres zurückreicht. RT Deutsch hat die wichtigsten Stationen zusammengestellt.

16.11.2018
Asyl
Islamisierung
Terror
Epochtimes: „Diese Kinder werden für uns in den heiligen Krieg ziehen“ –  Undercover-Reporter Ul-Haq über Hass aus den Moscheen (Teil 2)

Moscheen im deutschsprachigen Raum sind Orte für Hasspredigten, Radikalisierung und Kinderverhetzung. Tausenden illegalen Flüchtlingen bieten sie Übernachtungsmöglichkeiten, wollen sie für den Islamischen Staat und den "Heiligen Krieg" anwerben. Shams ul-Haq, selbst gläubiger Moslem, war zwei Jahre in über 200 Moscheen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Im Epoch Times-Talk spricht er über die wachsende Gefahr, die von ihnen ausgeht.

16.11.2018
NWO
Brexit
Epochtimes: Britische Premierministerin ernennt neuen Brexit-Minister – einen EU-Skeptiker

Der bisherige Gesundheits-Staatssekretär Stephen Barclay wird neuer Brexit-Minister der britischen Regierung. Premierministerin Theresa May ernannte den EU-Skeptiker Barclay am Freitag für den Posten. Der bisherige Amtsinhaber Dominic Raab war am Donnerstag aus Protest gegen den Entwurf für das Austrittsabkommen mit der EU zurückgetreten. Die ebenfalls zurückgetretene Arbeitsministerin Esther McVey soll durch die frühere Innenministerin Amber Rudd ersetzt werden.

16.11.2018
NWO
Diesel
Epochtimes: Dieselfahrverbote absurd: Grünen Ideologie sieht Menschen als Störenfried auf diesem Planeten – Inhumaner geht es nicht

In ihrem Krieg gegen den Diesel haben linksgrüne Ideologen in Deutschland mit dem jüngsten Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen eine entscheidende Schlacht gewonnen. Die Zeche dafür werden auf ihren Diesel-Pkw angewiesene einfache Bürger und die Transportbranche bezahlen.

„Man starrt in einen Abgrund von Unfähigkeit, Unwillen, Bösartigkeit und krimineller Energie.“ Überaus deutliche Worte findet der jedweder rechtskonservativen oder radikallibertären Sympathie gewiss unverdächtige Publizist Stefan Laurin von den „Ruhrbaronen“. Anlass für seine Entrüstung ist der jüngst vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen verfügte Auftrag an die Politik, bei Bedarf künftig auch auf Autobahnen unter Bezugnahme auf die EU-Richtlinie unter der Geschäftszahl 2008/50/EG Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zu verhängen.

16.11.2018
Dritter Weltkrieg
Compact-Online: Der Angriff auf Israel, und der scheinheilige Westen als Zuschauer

Seit drei Tagen feuern die Hamas und ihre Verbündeten im Gazastreifen mehr als 400 Raketen nach Israel. Das aktuelle Sperrfeuer begann Stunden nachdem Hamas-Terroristen israelische Kommandos im Gazastreifen angegriffen, einen israelischen Offizier getötet und einen Soldaten mittelschwer verletzt hatten.

Die israelische Armee reagierte umgehend und bombardierte den Gaza. Es waren seit 2014 die heftigsten Angriffe seit Jahren. Dabei starben sieben Terroristen, darunter ein Top-Militärkommandant der Hamas – Sheikh Nur Baraka.

Die erneuten Angriffe der Hamas auf Israel zeigen deutlich, dass die Terrorgruppe kein Interesse an einem echten Waffenstillstand hat. Mit Millionen von Dollars, teilweise auch aus deutschen Quellen führen sie Krieg gegen Israel, ohne sich um das Wohlergehen des eigenen Volkes zu kümmern. Der kürzlich ausgezahlte Bargeldzuschuss von 15 Millionen Dollar aus Katar hat die Hamas geradezu motiviert, Hunderte von Raketen nach Israel abzufeuern, unterstützt von freien, marodierenden Milizen.


16.11.2018
NWO
Compact-Online: Euro-Armee – eine Schnapsidee von Macron, die Merkel besoffen macht

Totgesagte leben länger: Die Euro-Armee kommt aus der Mottenkiste der geostrategischen Diskussion, herausgekramt von Emmanuel Macron. Der französische Präsident begründete das Vorhaben am Rande der Feierlichkeiten zum Ende des 1. Weltkrieges Macron  mit der Warnung vor „autoritären Mächten, die an den Grenzen Europas aufsteigen und die sich wieder bewaffnen“. Europa müsse sich verteidigen „mit Blick auf China, auf Russland und sogar auf die Vereinigten Staaten“. Merkel stimmte der Idee vor dem Europaparlament zu – und wurde unter anderem dafür kräftig ausgebuht.

16.11.2018
Lügen
Wahlfälschung
Compact-Online: Hessen-Wahl „Verwechslung“: 500 Freie Wähler-Stimmen gingen an Piraten-Partei

500 verwechselte Stimmen: Das ist keine Kleinigkeit bei einer Landtagswahl. Genau dies ist aber während der Hessenwahl geschehen. Wie inziwschen bekannt wurde, gab es nicht nur in Frankfurt Fehler bei der Auszählung, sondern landesweit.

Dabei wurden Stimmen für die Freien Wähler mit der Piratenpartei zugschrieben. Landeswahlleiter Wilhelm Kanther gestand gegenüber der Frankfurter Neuen Presse, dass diese Verwechsung ihm bekannt war: „In einigen Wahllokalen wurden die Ergebnisse von der Partei Freie Wähler und der Piratenpartei vertauscht“. Noch vor einer Woche habe er lediglich in Frankfurt einen Korrekturbedarf für notwendig gehalten.

Nun sind die Freien Wähler mit 3,1 Prozent zwar von der 5-Prozent-Hürde weit entfernt. Aber da ihr pro Wähler 85 Cent-Wahlkostenpauschale zustehen, bedeuten 500 Stimmen immerhin 425 Euro weniger oder mehr haben. Parteichef Engin Eroglu will im eventuell gegen das Wahlergebnis votieren.


16.11.2018
NWO
Danke Brasilien
Die Unbestechlichen: Brasiliens Kampf gegen Links: Rechtfertigen des Kommunismus, Zeigen von Hammer und Sichel soll unter Strafe gestellt werden

Was im Deutschland von Maas und Merkel das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und die StGB Paragraphen 130 (Volksverhetzung) und 86a (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) sind, soll in Brasilien unter umgekehrten Vorzeichen umgesetzt werden.

So soll das „Rechtfertigen des Kommunismus“ unter Strafe gestellt werden. Ebenso die Herstellung und das Verwenden einschlägiger Symbole wie Hammer und Sichel. (Gesetzentwurf). Auch soziale Bewegungen, wie die der obdachlosen Landarbeiter, sollen als Terrororganisationen eingestuft und verboten werden.


16.11.2018
NWO
Die Unbestechlichen: Welt im Netz – wie wir verraten & verkauft werden

Die Welt, in der wir leben, hat sich in den letzten 15 Jahren grundlegend verändert. Der Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter verlief so krass wie kein anderer in der Menschheitsgeschichte. Die Grenzen zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre sind fließend geworden und der Drang zur Selbstinszenierung hat uns zu einer narzisstischen Gesellschaft der Selbstverliebten gemacht. Mehr Schein als Sein ist die Devise und das bedingungslose Unterordnen unter die Flagge des Mainstreams. Ganz gleich, ob Wissenschaft, Kunst, Politik oder Ökonomie, überall regieren die gleichen Gesetzmäßigkeiten.
Selbst soziale Netze dienen nur einem Zweck: Der totalen Kommerzialisierung. Der Kunde ist die Werbewirtschaft und wir selber werden als Produkt herumgereicht, um für die Kunden attraktiv zu sein. Der massenkapitalistische Hund jagt seinen eigenen Schwanz. Selbst weltweite Prozesse wie die Globalisierung werden über unsere Köpfe hinweg dazu missbraucht, einen gnadenlosen Raubbau an der Umwelt, an Ressourcen und billigen Arbeitskräften zu betreiben. Wie beim Kindermarketing, wo über die Köpfe der Eltern hinweg eine unheilige Allianz zwischen Kids und Werbeindustrie geschmiedet wird, ebnet die Politik denen den Weg, die uneingeschränkten Profit ohne Rücksicht auf Verluste zum Maß aller Dinge erheben. Unser gesamtes Denken und Tun wird durch hyperintelligente Algorithmen systematisiert und ausgewertet. Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes verraten und verkauft und der gläserne Mensch ist nur noch eine Frage der Zeit, wenn wir uns nicht wehren.

16.11.2018
NWO
Bargeldverbot
Kryptowährung
Die Unbestechlichen: Noch Fragen? IWF-Chefin Lagarde rät Staaten zu eigenen Kryptowährungen

Viele Menschen sind immer noch ahnunglos, wenn es um Kryptowährungen geht, dabei wird die Blockchaintechnologie von immer mehr Unternehmen eingesetzt. Jüngstes Beispiel ist die Stadt Wien, die Essenbons für ihre Angestellten zur vereinfachten Abrechnung auf Blockchainbasis herausgibt. Wie die Enttarnung von des „deutschen Darknet-Königs“

Lucky zeigt, lassen sich Zahlungen mit Bitcoin zurückverfolgen und das Märchen von der Währung für Kriminelle und Geldwäscher ist damit wieder einmal als Lüge enttarnt. „Lucky“ war der Händler, der dem Münchner Amokläufer die Waffe verkauft hat. Die Süddeutsche Zeitung nennt ihn immer noch David S. – dessen Ziel Migranten gewesen seien. Sein voller Name lautet Ali David Sonboly und er stammt aus dem Iran. Aber bleiben wir beim Thema. Kryptowährungen sind nicht anonym. Wie Coinhero schreibt, will keine geringere als IWF-Chefin Lagarde nun den Staaten eigene Kryptowährungen empfehlen.

16.11.2018
Lügen
AfD
Korruption
Compact-Online: AfD-Spendenaffäre, Sümpfe, und das lancierte Damoklesschwert

Als interessierter Dauerkonsument politischer Verfehlungen, die uns nahezu täglich über unsere TV-Sender zu Gehör gebracht werden, weiß man um die Kraft des Stoßgebetes, das man schon wegen kaum zu überbietender Dämlichkeit aller beteiligten Akteure gen Himmel schicken möchte. Seit zwei Tagen berichten mit unverhohlener Schadenfreude die Experten der öffentlich-rechtlichen Munkelrüben Klever, Slomka und Konsorten über den neuesten Partei-Skandal.

16.11.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Migrationspakt: Gegner mit Umfragemehrheit! Sogar CDU Leipzig lehnt ab

Kippt der Migrationspakt noch? In der Bevölkerung haben die Gegner nach einer Cicero-Umfrage schon die relative Mehrheit: 33,9 Prozent dagegen, 33,3 Prozent dafür, Rest unentschieden. Besonders erfreulich, wie meistens, die Bewusstwerdung im Osten: Dort lehnen insgesamt 39,7 Prozent den Pakt ab, mit Spitzen in Sachsen (46,8 Prozent) und in Thüringen (45,9 Prozent). Und das, nachdem die Aufklärungsarbeit erst vor etwa vier Wochen Fahrt aufgenommen hat. Noch im September hätte kaum jemand in der Bevölkerung den Pakt gekannt!

16.11.2018
Geschichte
NWO
Lenin
Compact-Online: Lenins Lob der Improvisation

Das Leben war stets unüberschaubar. Niemand hat je seine Zeit in Gedanken gefasst. Im Gegensatz zu früheren Genrationen beansprucht das heute auch keiner mehr. Aber solche Selbsterkenntnis hat ihren Preis: Wie lässt sich ernsthaft politisch handeln, wie ein Gegenmodell zur vorherschenden Machtverhältnissen entwerfen, wenn man zugeben muss, keinen Überblick zu haben. Mancher mag da wehmütig an das geschlossene System eines Karl Marx erinnern. Dabei hat diese „Geschlossenheit“ im Ernstfall der Umsetzung nie genutzt.

Philosoph Slavoj Žižek zeigt dies am Beispiel der ersten marxistischen Revolution, in Russland des Jahres 1917. Da lief nichts nach Plan. Da gab es nur eine Methode: Die Improvisation. Genau das, so glaubt Žižek, mache sie für Kritiker des globalen Kapitalismus brennend aktuell. In „Lenin heute“ (2018) fordert der slowenische Philosoph, die kommunistische Idee radikal neu zu denken. Dabei will er keine Antworten erhalten oder geben, kein Glaubenssystem übernehmen.


16.11.2018
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: Wegen S-300, keine israelischen Angriffe auf Syrien mehr

Ksenia Svetlova, ein Mitglied des Verteidigungsausschusses der israelischen Knesset, hat bestätigt, dass Kampfjets der israelischen Luftwaffe seit der Lieferung der russischen S-300 am 2. Oktober nicht mehr in den Luftraum Syriens eingedrungen sind. Die Abgeordnete der Zionistischen Union erklärte: "Es gab keine einzige Mission, seit Syrien S-300 erhalten hat. Die S-300 hat das Kräfteverhältnis in der Region verändert."

16.11.2018
Lügen
Chemnitz
Compact-Online: Herstellerin des Antifa-„Menschenjagd“-Videos sagt: Es gab keine rassistischen Hetzjagden!

Absolut passend zu Merkels heutigem Chemnitz-Besuch, quasi als Begrüßungsgeschenk. Schließlich war es ihre Volksbeschimpfung, ihr Geschwafel von rassistischer Hetzjagden, das bei den Mainstream-Medien Jubel auslöste: Der vorherige Messermord war vergessen und die Deutschen hatten sich erneut als „echte Nazis“ bewiesen. Weltbild bestätigt. Gestützt wurde der Vorwurf auf ein Video. Dessen „Herausgeber“, die Gruppe „Antifa-Zeckenbiss“, war natürlich absolut glaubwürdig. Sagte doch schon der Name.

Als Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen arge Zweifel an der Authentizität des Videos hegte, kostete ihm das den Job. Jetzt aber hat ein Reporter die Macherin des Videos, „Kathrin“, in Chemnitz getroffen: Eine Angestellte in den Mittdreißigern. Aus Angst vor Racheakten der „Antifa-Zeckenbiss“ möchte sie anonym bleiben. Das Resultat des Gesprächs wurde bei Tichys Einblick publiziert.

16.11.2018
Lügen
Chemnitz
Compact-Online: Wer hat Merkel überhaupt nach Chemnitz eingeladen?

Die ARD wartete gestern angesichts des angekündigten Kanzlerinnenbesuches in Chemnitz mit einem Bonmot auf. „Die Stadt hat lange auf Merkel warten müssen!“ Nun ja, der Sender ist für seinen Euphemismus, was Angela angeht, geradezu berüchtigt. Es steht zu vermuten, dass die Redakteure Angelas lang hinausgeschobenen Gang zu Canossa dem Bürger als hoheitliche Linderung für entgangene Freuden umwidmen will.

16.11.2018
NWO
Brexit
Compact-Online: Politisches Blutbad im britischen Kabinett: Patrioten wollen Theresa May stürzen

#Mayday: Das Regierungskabinett fällt wegen des schlechten Brexit-Deals auseinander. Fraktionsmitglieder planen Misstrauensvotum. „Harter“ #Brexit wird immer wahrscheinlicher.

Remember, remember the 5th of November: Die Anonymous-Maske erinnert an den Aufstand von 1605, als die englische Regierung gestürzt werden sollte. Aktuell ist es der 13. November, der einen solchen Sturz einläuten könnte. Seither herrschen Chaostage in London. Und das ist passiert: Premier Theresa May hat einen Brexit-Deal mit der EU ausgehandelt, aber der ist lausig. Hauptpunkt: Die Briten müssen in der Zollunion bleiben. Damit ist das Vorhaben, den Binnenmarkt vor Billigimporten zu schützen und eigene Handelspräferenzen z.B. mit früheren Commonwealth-Staaten aufzubauen, Makulatur. Nebeneffekt: Die Landgrenzen von Nordirland und Gibraltar zur EU bleiben offen. Darüber strömen weiter Illegale in das Vereinigte Königreich. Diese Klausel gleicht einer babylonischen Gefangenschaft: Großbritannien darf die Zollunion auch künftig nicht verlassen – nur, wenn die EU zustimmt. Dieser Brexit ist kein Brexit.

16.11.2018
NWO
Türkei
alles-schallundrauch: Trump will Fethullah Gülen an Erdogan ausliefern

Eine schockierende Nachricht berichtete der US-Sender NBC am Donnerstag, nämlich, dass das Trump-Regime den Kleriker Fethullah Gülen, der seit Jahren in relativer Abgeschiedenheit im ländlichen Pennsylvania lebt, aus den USA weisen und an die Türkei liefern will. Der Grund, damit Recep Erdogan seinen Erzfeind bekommt und im Gegenzug den Mord am Journalisten Jamal Khashoggi unter den Tisch wischt, um das saudische Mörderregime zu entlasten und zu gefallen.

16.11.2018
NWO
Naher Osten
alles-schallundrauch: Assad von befreiten Syrern auf Schultern getragen

Hier eine Aufnahme, welche westliche Medien bestimmt NICHT zeigen werden, weil es gar nicht in ihre Verteufelungsagenda passt.

Bewohner der syrischen Provinz Suwayda, die dankbar für ihre Befreiung aus der Gefangenschaft von ISIS-Terroristen waren, hoben den syrischen Präsidenten Bashar Assad während eines offiziellen Empfangs auf ihre Schultern.

16.11.2018
Dritter Weltkrieg
alles-schallundrauch: Mord an Hamas-Kommandeur löst wieder Konflikt aus

Weil die westeuropäischen Medien wieder nicht den wahren Hintergrund berichten, beschreibe ich hier was aktuell wirklich in Palästina passiert. Was die Fake-News-Medien bringen, sind nur einseitige Lügen als Verbreiter der Propaganda des israelischen Militärs und des Besatzungs-Regimes. Und die ARD zum Beispiel kann wieder nicht nur "Hamas" sagen, sondern hängt immer "radikal islamische" davor als Wertung.

Folgendes Foto zeigt Mustafa Abu Odeh und Mahmoud Atallah, zwei der sieben Plästinenser, die von israelischen Kommandos ermordet wurden, bei der Beerdigung in Khan Younis, südliches Gaza, am 12. November.

16.11.2018
Dritter Weltkrieg
Anonymousnews: Weltkriegsprognosen: Hälfte aller US-Soldaten prognostiziert baldigen „militärischen Großkonflikt“
Um zu erfahren, was Angehörige des US-Militärs gegenwärtig befürchten, führte Military Times in Kooperation mit dem Institute for Veterans Military Families (IVMF) vor wenigen Wochen eine freiwillige Online-Umfrage durch, deren Ergebnisse mittlerweile vorliegen. Das Fragenspektrum war weit gestreut und berührte unter anderem auch Einschätzungen zum aktuellen politischen Klima, zur Weltpolitik und nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer lag bei 31 Jahren, wobei der Frauenanteil mit 11 Prozent angegeben wird. Befragt wurden Leser der Military Times, die gleichzeitig im aktiven Militärdienst stehen.

16.11.2018
NWO
EU
Anonymousnews: Klatsche für Merkel und Macron: Österreich lehnt Beteiligung an EU-Armee entschieden ab
Macron und Merkel fordern eine gemeinsame EU-Armee. Die österreichische Regierung reagiert auf diese Pläne mit einer klaren Absage: Eine Teilnahme des Landes an einer solchen Armee sei mit der Neutralität des Landes unvereinbar und deshalb ausgeschlossen.

16.11.2018
Asyl
Islamisierung
Slowakei
Anonymousnews: David gegen Goliath: Die aufrechte Slowakei wehrt sich gegen Islamisierung – Bisher keine Moschee

Laut dem türkischen Nachrichtensender TRT World ist die Slowakei der einzige und letzte EU-Staat ohne eine einzige Moschee. Einschlägige Bestrebungen von Muslimen und Linken konnten von den regierenden Politikern bislang noch immer gestoppt werden.

Der Bedarf an islamischen Gebetsstätten ist in der Slowakei auch schwer vermittelbar. Denn nur wenige tausend der 5,5 Millionen Einwohner sind Muslime, diese sind auch zumeist Europäer. Die 5.000 Muslime, die in der Slowakei leben, werden vom Staat nicht als eigene Religion anerkannt. Es gibt auch keinen muslimischen Schulunterricht.


16.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Russisches Außenministerium veröffentlicht Details zu CIA-Foltergefängnissen – BRD-Medien schweigen
Dass die Menschenrechtsbringer aus den USA es selbst nicht so genau mit den Menschenrechten nehmen, ist vielen zumindest vom Hörensagen bekannt. Guantanamo ist wohl das bekannteste Konzentrationslager, welches von den Amerikanern betrieben wird. Doch es gibt weitere CIA-Foltergefängnisse, über die hierzulande kaum jemand etwas weiß.

16.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Linke und Grüne favorisieren Zuwanderung von Ungebildeten statt von wirklichen Fachkräften
Der UNO-Migrationspakt ist linksgrünen Volksschädlingen nicht verbindlich genug, außerdem dürfe er nicht zu einem Braindrain in den Herkunftsländern führen, wenn vornehmlich qualifizierte Einwanderer nach Europa kommen. Die Grünen und Linken möchte gerne nachbessern und maßgeblich ungebildete Fremde in unsere Sozialsysteme einschleusen.

16.11.2018
NWO
Trump
Antifa
Epochtimes: Trump mit klarer Botschaft an die Antifa: „Wenn Eure Gegner mobilisieren, habt Ihr ein ernstes Problem“

Etwa eine Woche nach dem Übergriff einer linksextremen Gruppe auf das Privathaus des Fox-News-Journalisten Tucker Carlson hat US-Präsident Donald Trump in einem Interview die Antifa davor gewarnt, die Geduld ihrer Gegner überzustrapazieren. Sollte die Gegenseite mobilisieren, würde das nicht gut für die Linksextremisten enden. 

16.11.2018
Asyl
USA
Epochtimes: Fast am Ziel: Tausende Mittelamerikaner nähern sich den USA – Krawalle befürchtet

Die ersten Migranten aus Mittelamerikaner sind nur noch wenige Meter von ihrem Ziel entfernt. US-Präsident Trump will sie auf keinen Fall ins Land lassen. Die mexikanische Regierung befürchtet Krawalle.

Nach rund einem Monat hat die mittelamerikanische Migranten-Zug ihr Ziel fast erreicht: 1600 Menschen kamen bereits am Donnerstag in der Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA zusammen. Weitere 4000 werden erwartet.

„Ich will in die Vereinigten Staaten. Ich möchte einen Termin, um politisches Asyl beantragen zu können“, sagte der Honduraner Franklin Barahona der Deutschen Presse-Agentur.


16.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Enthüllt: Saudi-Arabiens 2-Milliarden-Dollar-Mordauftrag (Teil II)

So viel wollte der saudische Prinz Mohammed bin Salman sich die Ermordung der führenden Köpfe der iranischen Führung kosten lassen, berichtete jetzt die New York Times. Sogar der Chef der berüchtigtsten US-Söldnertruppe war mit von der Partie und wollte 2016 Trumps Übergangsteam im Weißen Haus für das saudische Mordkomplott gewinnen.

von Rainer Rupp

Es waren auch Nader und Zamel, die den Ex-Blackwater Chef Erik Prince anheuerten, um den Mordplan dem Trump-Übergangsteam schmackhaft zu machen. Prince wiederum nutzte die Gunst der Stunde, um den potenziellen Auftraggebern der Saudis und der VAE seine eigenen paramilitärischen Vorschläge gegen Iran näherzubringen. Bei einem Treffen im Mandarin Oriental Hotel in New York zwischen Zamel, Nader und General al-Assiri mit seinen Beratern zeigten die Saudis zwar Interesse an dem von Prince fertig ausgearbeiteten Plan gegen Iran, aber im letzten Moment bekamen sie dann doch kalte Füße.


16.11.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Twitter-Perlen: Kampf ums Geschlecht – Oder was die "Süddeutsche" unter "Top-News" versteht

Unter dem Label "SZ Top-News" bewirbt die Süddeutsche auf Twitter einen Kommentar ihres Wissenschaftsautors Werner Bartens zum Thema "Geschlechtsfestlegung per Gesetz in den USA". Was danach auf Twitter abgeht, hat eindeutig Comedy-Potenzial.

von Timo Kirez

Achtung, wir begeben uns mit diesem Beitrag auf schwer vermintes Gelände. Ist es politisch korrekt, sich über die Genderdiskussion lustig zu machen? Vermutlich nicht. Ein Kurt Tucholsky hätte es heute schwer. Sehr schwer. Forderte er doch: "Satire darf alles!" Wenn Sie allerdings heute fragen: "Was will eine dicke Frau beim Bäcker?" und darauf mit "Rumkugeln" antworten, haben Sie ein schon ein doppeltes Problem. Denn der Witz "diskriminiert" zum einen "Dicke" und dann auch noch "dicke Frauen". Das sich zum Beispiel auch nicht jeder einfach so über Juden lustig machen darf, musste neulich Jan Böhmermann erfahren. Auch beim Thema "Gender" lauern überall Fallstricke. Wer darüber schreibt, sollte sich in Gedanken vorstellen, über rohe Eier zu laufen. Einmal durchatmen und dann: OMMM ...


16.11.2018
NWO
Trump
Deutsch.RT: Nach Zwischenwahlen planen Demokraten eine Welle der Ermittlungen gegen US-Präsident Trump (Video)

Nach der Rückeroberung des Repräsentantenhauses planen die Demokraten eine Reihe von Ermittlungen gegen Donald Trump. Ab 2019 könnten diese zu Anhörungen im Kongress führen. Auch der Vorwurf "russischer Einmischung" könnte wieder Gegenstand von Untersuchungen sein.

16.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Was für ein Wichser! Mofa-Fahrer verfolgt Frauen, um vor ihnen zu onanieren
Ein 18-Jähriger ist der Schweiz zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er fuhr auf seinem Mofa mehrfach an Frauen vorbei, während er onanierte.

16.11.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: Dank offener Grenzen: Vollsperrungen in Berlin wegen Terrorgefahr zum Weihnachtsmarkt
Ab 19. November wird es in Berlin anlässlich des Weihnachtsmarktes wochenlange Vollsperrungen geben. Einem Terroranschlag wie im Jahre 2016 soll damit vorgebeugt werden. Geschlossene Grenzen hätten mutmaßlich den selben Effekt gehabt.

16.11.2018
Asyl
Anonymousnews: 250.000 Euro Schaden: Irakischer Feuerteufel steckt Asylheim in Brand und schlendert davon
Diesmal wird es schwer für die Presse, einen fremdenfeindlichen Hintergrund zu skizzieren: In Ratingen (Nordrhein-Westfalen) hat ein Iraker eine Flüchtlingsunterkunft angezündet und ist danach lässig davongelaufen. Nun muss er sich vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

16.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Multikulti-Schläger prügeln 37-Jährigen ins Krankenhaus und rauben seine Geldbörse
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag überfielen 4 Ausländer einen Deutschen in Wuppertal. Sie prügelten auf ihn ein und raubten sein Portemonnaie. Die Polizei bittet um Hinweise zu den osteuropäisch und afrikanisch aussehenden Bereicherern.

16.11.2018
NWO
Korruption
Epochtimes: Skandal um Staatsfonds: Goldman Sachs in Erklärungsnot

Die Wall-Street-Bank Goldman Sachs kämpft wegen des milliardenschweren Skandals beim malaysischen Staatsfonds 1MDB um ihren Ruf.

Nun meldete sich Unternehmenschef David Solomon zu Wort, weil die Affäre immer weitere Kreise zieht und auch Goldman Sachs ins Rampenlicht rückt. Deren Banker haben den Fonds 2009 aufgebaut. Die US-Behörden nehmen nun die relevanten Mitarbeiter ins Visier. Soloman zeigte sich empört, die Aktie ist seit Tagen unter Druck. Analysten sprechen von einem Reputations-Desaster.
Langsam habe ich den Verdacht es wird bei den Vertretern der Neuen Weltordnung und bei den Bilderbergern gewaltig aufgeräumt. Irgendjemand schlägt sie mit ihren eigenen Waffen.


16.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Offenbarungseid für „Sexuelle Revolution“ und staatliche „Aufklärung“: Syphilis seit Jahren auf dem Vormarsch

Galt die Syphilis noch vor wenigen Jahrzehnten in Deutschland als ausgerottet, ist sie – wie auch andere Geschlechtskrankheiten – nicht nur wieder zurückgekehrt, sondern befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Die weit verbreitete Akzeptanz von Promiskuität und sexueller Libertinage trägt möglicherweise ihren Teil zu der Entwicklung bei.

Als vor 50 Jahren gegen den Widerstand konservativer und kirchlicher Kreise auch in Deutschland flächendeckend die Sexualkunde als verpflichtender Inhalt in den Schulunterricht eingeführt wurde, bestritten dessen Befürworter den Vorwurf, damit ideologische Ziele zu verfolgen. Stattdessen argumentierten sie, eine solche Form vom Staat betriebener „Aufklärung“ sei unabdingbar, um ungewollten Schwangerschaften, aber auch der Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten gegenzusteuern.

Mit einer ähnlichen Begründung – „Eindämmung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen“ – investiert heute noch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) jährlich Millionen Euro aus öffentlichen Haushalten in bundesweite Plakatkampagnen. Kritiker bezweifeln die tatsächliche Effektivität solcher Maßnahmen und nehmen vielfach Anstoß an deren Ausgestaltung.


16.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Eva Herman: Globaler UN-Migrationspakt nicht bindend? Von wegen…

Am 10. und 11. Dezember 2018 soll der UN-Migrationspakt in Marrakesch von 193 UN-Mitgliedsländern unterschrieben werden. „Durch das Zustandekommen wird sich das Klima des traditionellen Europa und Deutschland nachhaltig verändern, denn Millionen Migranten aus Afrika und den arabischen Ländern sind damit Türen und Tore geöffnet zu einer bedingungslosen Einwanderung“, erklärt die ehemalige Tagesschau-Moderatorin Eva Herman in ihrem jüngsten Video.

Immer mehr Staaten geben jetzt bekannt, ihre Unterschrift nicht unter den Vertrag setzen zu wollen. Im Gegensatz dazu Deutschland: Die Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel wird ihre Zustimmung zum Migrationspakt geben, das scheint beschlossene Sache zu sein.


16.11.2018
NWO
Wikileaks
Deutsch.RT: Gerichtsakten-Leak: USA haben WikiLeaks-Gründer Assange heimlich angeklagt

Julian Assange wurde von den USA angeklagt, aber der Fall wird bis zur Verhaftung des Mitbegründers von WikiLeaks versiegelt bleiben, berichtet die Washington Post. Die Zeitung zitiert Gerichtsakten, die allerdings nichts mit dem Informanten direkt zu tun haben.

Zuvor berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Insiderquellen, dass Staatsanwälte in den USA über die Möglichkeit diskutierten, Assange wegen einer Reihe von Verbrechen anzuklagen, in der Hoffnung, dass er aus der ecuadorianischen Botschaft in London ausgewiesen würde.


16.11.2018
NWO
Die Schwemme
Grüne
Deutsch.RT: UN-Migrationspakt: Grüne fordern Umsetzung in deutsches Recht – und bestätigen damit die Kritiker

Die Grüne Filiz Polat hat in einem Interview die schnelle Umsetzung des UN-Migrationspaktes in deutsches Recht gefordert. Obwohl einige ihrer Aussagen richtig sind, dürften sich durch das Interview vor allem die Kritiker des Paktes bestätigt fühlen.

von Andreas Richter

Filiz Polat, migrationspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, hat in einem Interview mit der Welt eine schnelle Umsetzung des UN-Migrationspakts in deutsches Recht gefordert.


16.11.2018
Genderwahn
Sprachverhunzung
Deutsch.RT: "Ehrenmann/Ehrenfrau" zum "Jugendwort des Jahres" 2018 gekürt

"Ehrenmann" beziehungsweise "Ehrenfrau" ist das "Jugendwort des Jahres" 2018. So werde jemand bezeichnet, der etwas Besonderes für einen tut, erklärte der Langenscheidt-Verlag am Freitag in München. Eine 21-köpfige Jury hatte das Wort gewählt.

Ursprünglich hatten 30 Begriffe zur Auswahl gestanden, die zeigen sollen, wie Jugendliche heute reden. In einer unverbindlichen Online-Abstimmung konnte seit Ende August aus Wörtern wie "lindnern" (also lieber etwas gar nicht als schlecht zu machen), "Snackosaurus" (für einen verfressenen Menschen) oder "Lauch" (Trottel) gewählt werden. Es wurden 1,5 Millionen Stimmen abgegeben.
Schon wieder so ein subtiler Neusprech nach Orwellscher Art. Ein Ehrenmann ist jemand, der zu seinem Wort steht auf Biegen und Brechen. Notfalls dafür sein Vermögen opfert. Das ist höchstens eine Abwertung des Wortes.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Alles schön, alles gut, alles bunt: Top-Handwerker, Ingenieure und Chefärzte

Presse im Multikulti-Fieber – Die Multikulti-Zuwanderungs-Propaganda der System-Medien – Heute: Propaganda der blinden und tauben Augsburger Allgemeine

Laut den links-grünen System Journalisten Miriam Zissler und Robert A. Schmid von der „Augsburger Allgemeine“ sind die von ihnen herzlich medial umsorgten „Idealmenschen“ und „Bereicherungs-Idole“ angeblich alle vor irgendetwas „geflohen“ – und nach deren Einreise nach Deutschland, konkret nach Augsburg, ist nun alles toll und alles bunt. Wie schön! Augsburg werde angeblich regelrecht bereichert – so die unterschwellige Botschaft – denn es seien laut „Augsburger Allgemeine“ über 3000 sogenannte „Flüchtlinge“ in die Stadt gekommen, die angeblich alle eine ganz tolle Geschichte zu erzählen hätten – und zur Freude der Propagandisten in Augsburg „Fuß fassen“ konnten.


15.11.2018
Lügen
Grüne
Doppelmoral
Journalistenwatch: AfD-Spendenaffäre – Warum die Grünen plötzlich nationalistisch werden

Das ist an Heuchelei nicht mehr zu überbieten.  Ausgerechnet die Grünen, die ansonsten keine Gelegenheit verpassen, um nach offenen Grenzen zu schreien, spielen sich in der AfD-Spendenaffäre als Nationalisten auf.

Einer ihrer größten Schreihälse, der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz wird vom Handelsblatt mit folgenden Sätzen zitiert:

„Ganz offensichtlich hat die AfD beim Umgang mit ihren Parteifinanzen ein massives Problem mit Schwarzen Kassen oder mit Strohmännern für Parteispenden oder mit beidem, in jedem Fall aber mit der Gesetzeslage. Dass das von Weidel und ihrem Co-Fraktionschef Alexander Gauland „beschönigt“ werde und beide offenbar glaubten, „die Menschen für dumm verkaufen zu können, offenbart die ganze abgehobene Hybris mit der die „bürgerlichen Aushängeschilder“ der extrem rechten Partei unterwegs sind.“


15.11.2018
NWO
Kalergi-Plan
Journalistenwatch: Gierlappen Macron: Deutschland muß lernen seinen Wohlstand zu teilen

Anläßlich der Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren hielt der französische Präsident Macron eine fulminante Rede, wie die „Welt“ behauptet. Unter anderem sagte er, Deutschland müsse lernen, seinen Wohlstand zu teilen.

Zentraler Satz in Macrons Rede ist gewesen, daß Nationalismus Verrat am Patriotismus sei, daß es aber auch im Angesichte „spaltender Populisten“ Hoffnung gebe. Der französische Präsident: „Unsere Interessen zuerst, und wir sind besser als alle anderen. Das kann keine Nation von sich behaupten: Was uns groß macht, sind die moralischen Werte … Die Lehre kann nicht sein, dass man ein Volk gegen das andere aufbringt.Er warnte vor einer „Zersplitterung Europas und seiner Werte.“


15.11.2018
NWO
USA
Epochtimes: Neue Dokumente enthüllen: CIA spionierte US-Kongress aus – Whistleblower im Fadenkreuz

Sharyl Attkisson, Bestsellerautorin und investigative Reporterin beschreibt in diesem Artikel wie die CIA - unrechtmäßig - Regierungsstellen im Kongress ausspionierte. Brisant - es ging um die Stelle im Kongress, die Whistleblower aus den Geheimdiensten betreute.

Neu freigegebene Dokumente enthüllen, dass die CIA – die bei der Überwachung und anderen geheimen Operationen, die sie auf US-Boden durchführt, streng begrenzt sein soll – routinemäßig die Computersysteme von US-Regierungsstellen überwacht.

Diese Informationen sind in zwei ehemals geheimen Briefen der „Congressional Notification“ enthalten, die 2014 vom damaligen Generalinspektor der Geheimdienstgemeinschaft, Charles McCullough, verfasst wurden. In den Briefen enthüllt McCullough, dass die CIA heimlich E-Mails zwischen dem Kongresspersonal und dem Leiter der CIA-Abteilung für Whistleblowing und Quellenschutz abfing und sammelte. Die Sammlung soll im Rahmen der „routinemäßigen Gegenspionageüberwachung staatlicher Computersysteme durch die CIA“ entstanden sein.


15.11.2018
NWO
Epochtimes: Organisierte Migranten-Bewegung – Teil eines größeren Plans zur Schädigung der USA

Der aus Honduras kommende Migrantenzug ist immer noch auf dem Weg zur Südgrenze der Vereinigten Staaten. Eine zweite Gruppe ist ebenfalls unterwegs und ein dritte macht sich offenbar gerade bereit.

Vor kurzem erklärte US-Vizepräsident Mike Pence, dass der honduranische Präsident Juan Orlando Hernandez ihm erzählt habe, dass der Zug „von linken Gruppen in Honduras, finanziert von Venezuela, organisiert und nach Norden geschickt wurde, um unsere Souveränität und unsere Grenze herauszufordern“.


15.11.2018
Demokratur
AfD
Journalistenwatch: Wie bei den Nazis: Bayerische AfD-Fraktionschefin wird aus Münchener Bar rausgeschmissen

München – In der angeblich preisgekrönten „Goldenen Bar“ im Münchener „Haus der Kunst“ wurde der bayerischen Landtagsfraktionschefin der AfD durch die Wirtin des Etablissements die Tür gewiesen. Die bereits georderten und servierten Getränke gingen auf den goldenen Intoleranz-Tempel.

Zusammen mit einer Freundin habe die AfD-Fraktionschefin im bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner am Dienstag die „Goldene Bar“ im Münchner „Haus der Kunst“ – eine durch den Freistaat Bayern mit Steuergeldern betriebenen, defizitäre Kunststiftung – besucht. Dort sei sie auch zunächst bedient worden. Das bestellte Essen hätten sie jedoch nicht mehr erhalten. Stattdessen sei die Betreiberin der „Goldenen Bar“ an ihren Tisch gekommen und habe sie aufgefordert, die Bar zu verlassen. Die bereits servierten Getränke mussten nicht beglichen werden. Die Wirtin habe zudem einen Zehn-Euro-Schein für die Parkgebühren auf den Tisch gelegt.


15.11.2018
Asyl
EU
Journalistenwatch: „Europaweites Visum für Asylbewerber“ vorerst im EU-Parlament gescheitert

Brüssel-  Der neue Antrages „Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Schaffung eines europäischen Visums aus humanitären Gründen“ ist im EU-Parlament gescheitert. Vorerst. Weil viele Abgeordnete nicht vorbereitet waren, kam die erforderliche Mehrheit nicht zustande.

„Das Europäische Parlament hat angesichts der Migrationskrise und der nicht hinnehmbaren Zahl an Toten im Mittelmeer begonnen, Visa aus humanitären Gründen zu fordern“, heißt es im Entwurf einer Entschließung des EU-Parlament an die Kommission zur Visavergabe aus humanitären Gründen für Asylbewerber.


15.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Migrationspakt: Suggestive Irreführung durch die Bundesregierung

Wie „Cicero“ berichtet, kritisiert der Hamburger Jurist und Rechtsprofessor Reinhard Merkel in einem laut „Cicero“ angeblich „bemerkenswerten“ Interview im Deutschlandfunk (nachzuhören im Podcast ab Minute 11.10) den Umgang der Bundesregierung mit dem anstehenden Migrationspakt und warnt vor den Folgen.

Dass der Interviewte offenbar eine andere – nämlich realistischere – Sicht der Dinge hatte, führte beim Interviewer des Deutschlandfunks offenbar zu Irritationen. Denn gewiss wollte man dort – vom Grundgedanken her – eigentlich einen der üblichen indoktrinierten Pseudo-„Experten“ auffahren, der den radikalen links-grünen Multikulti-Idealisierungs- und Masseneinwanderungs-Kurs der Regierung uneingeschränkt stützt – vielleicht sogar bejubelt – und den dumm gehaltenen Bürgern ihre berechtigten Sorgen vor anstehender Masseneinwanderung sowie den entsprechenden Folgen vehement ausredet.


15.11.2018
Erderwärmung
Epochtimes: US-Physiker zur Klimadebatte: „Fakten sind für Alarmisten uninteressant – der Grund liegt in der menschlichen Evolution“

Es gibt keinen zweifelsfreien Beweis dafür, dass CO2 tatsächlich einen schädlichen Effekt auf das Klima oder die Erdatmosphäre hat. Es gibt jedoch zahlreiche unwiderlegbare Beweise dafür, dass Fauna und Flora davon profitieren. Dennoch wird es von Ideologen in Politik und Wissenschaft verteufelt. Der Grund dafür ist unser evolutionäres Erbe.

Obwohl die gleichen Fakten allen in der wissenschaftlichen Community zugänglich seien, halte die Mehrheit dort immer noch an der Auffassung fest, Kohlendioxid sei böse und gefährlich. Damit zeigten sich jene, die als Experten gelten und es besser wissen müssten, als blind gegenüber offensichtlichsten Dingen. Die Mehrheit werde sich wohl auch durch Goklanys Beweise umstimmen lassen.

Es sei ein zentrales Mysterium der Klimawissenschaft, dass die Mehrheit auch durch Beweise nicht zu überzeugen wäre, wenn diese dem vorherrschenden Dogma entgegenliefen. Dyson versucht in seinem Vorwort, Gründe dafür zu finden, warum eine ganze Generation an wissenschaftlichen Experten auch gegen augenfällige Fakten immun sei.


15.11.2018
Asyl
Epochtimes: Über 5.000 abgelehnte Asylbewerber in Sachsen verschwunden?

In Sachsen leben rund 17.000 abgelehnte Asylbewerber, wovon jedoch nur knapp 12.000 ausreisepflichtig sind. Wo sind die restlichen 5000? Die AfD will der Sache auf den Grund gehen.

In den letzten drei Jahren sind 24.363 Asylbewerber in Sachsen abgelehnt worden, gegen die kein Abschiebeverbot vorliegt (Drs. 6/15084-15086).

Die Zahl ausreisepflichtiger Asylbewerber liegt laut Innenministerium bei 11.800, 3.602 Asylbewerber wurden im gleichen Zeitraum abgeschoben, 3.707 sind freiwillig ausgereist.


15.11.2018
Asyl
Epochtimes: Vertrauliches Regierungspapier: 770 illegale Grenzübertritte pro Woche

In diesem Jahr wurden europaweit bislang 117.500 Flüchtlinge registriert, die kein Einreisevisum für den Schengen-Raum oder andere europäische Staaten haben. Die Zahlen seien rückläufig, heißt es in einem als vertraulich eingestuften Papier der Bundesregierung.

Die Zahl der illegalen Migranten, die bislang in diesem Jahre nach Deutschland und Europa gekommen sind, hat deutlich abgenommen. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf ein als vertraulich eingestuftes Papier der Bundesregierung. Demnach wurden (Stand 5. November) europaweit bislang 117.500 Flüchtlinge registriert, die kein Einreisevisum für den Schengen-Raum oder andere europäische Staaten haben.

15.11.2018
Überwachung
Journalistenwatch: Errichtung des Überwachungsstaates: Dieselhysterie nur vorgeschoben?

Thema ist die Überwachung von Diesel-Fahrverboten. Hinz fragt Kunz, was Kunz tun würde, wenn er einen gesetzlichen Zustand herbeiführen wollte, der momentan ungesetzlich ist. Kunz ist bauernschlau und antwortet, daß er die heutigen Gesetze dazu nützen würde, eine künftige Rechtslage zu schaffen, die heute ungesetzlich wäre. Worum geht es eigentlich beim völlig an jeder Realität vorbei produzierten „Dieselskandal“?

Das Fahrzeug mit dem effizientesten Verbrennungsmotor, der Diesel-PKW, wird in Deutschland verfolgt wie der Journalist in der Türkei. Völlig grundlos nämlich. Von der Herstellung über seinen Betrieb bis hin zur Verschrottung – das ganze Fahrzeugleben also – produziert der Diesel insgesamt ein Vielfaches weniger an Schadstoffausstoß, als Produktion, Betrieb und Verschrottung eines E-Mobils. Was heute „Dieselskandal“ heißt, nannte man im Mittelalter „Hexenverbrennung“.

Rote Haare, Pech gehabt


15.11.2018
Asyl
Geht schief
Journalistenwatch: Projekt „Asyl-Männer-WG“ gescheitert

In Brandenburg an der Havel ist Umzug für alleinstehende männliche Asylbewerber, die in von der Stadt bezahlten Wohnungen in WG´s zusammenlebten, Umzug angesagt. Sie ziehen nun nach und nach wieder in Sammelunterkünfte. Immer wieder gab es Ärger und so kommt die Stadt zu der Erkenntnis, dass Wohnungen wohl eher etwas „für Familien“ seien.

Die Sozialverwaltung in Brandenburg/Havel bestätigte, dass bisher 8 bis zehn zunächst umgezogener sogenannter Flüchtlinge inzwischen wieder in der Gemeinschaftsunterkunft leben. Zur Zeit würden ungefähr zwanzig Männer, die als Wohngemeinschaften in den Verbundwohnungen lebten, wieder in dieSammelunterkünfte zurückgeführt, um die Wohnungen danach Familien zur Verfügung zu stellen, so Kerstin Schöbe vom Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit. In Zukunft sollen die Wohnungen für Familien genutzt werden, berichtet die MAZ.


15.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Trotz linker Hetze: Jeder fünfte Gewerkschaftler wählt AfD

Wiesbaden – Schock für alle linken Schreihälse von Verdi und IG Metall, die beim AfD-Bashing auf Demos immer in der ersten Reihe mitmarschieren. Wie die hessenschau berichtet, hat bei der Hessenwahl fast jeder fünfte Gewerkschaftler den Merkel-Gegnern seine Stimme gegeben. Allen Parolen wie „Solidarität statt Spaltung“ und „Herz statt Hetze“ zum Trotz. Auch Handgreiflichkeiten wie bei einer aggressiven Störaktion gegen eine Wahlkampfveranstaltung in Hanau haben den Erfolg der AfD nicht schmälern können. Haben sie ihn am Ende gar beflügelt?    

Doch was nicht wahr sein darf, ist nicht wahr. Und so flüchtet sich Berufsgewerkschaftler Sascha Schmidt – kein Arbeiter, sondern „Politikwissenschaftler“ – in die typische altbewährte linke Rhetorik. Vorneweg die Binsenweisheit, dass die Gewerkschaften ein „Spiegelbild der Gesellschaft“ seien. Eine weitere Erklärung für die schwarzen Schafe in den roten Reihen

15.11.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Gedanken zum Migrationspakt aus wirtschaftlicher Sicht

Dies bedeutet übersetzt, dass die Migration der Zukunft die Sozialsysteme noch mehr als bisher fordern wird, einfach, weil das Qualifikationsniveau der Zuwanderer völlig unzureichend ist.

Dies heißt, der Sozialstaat, so, wie wir ihn kennen, wird unfinanzierbar. Das wusste schon Milton Friedman, immerhin Träger des Wirtschaftsnobelpreises: Offene Grenzen und Sozialstaat sind nicht vereinbar.

Im UN-Migrations-Pakt steht:  „Arbeitsmigranten aller Qualifikationsniveaus“ sollen „Zugang zu Sozialschutz“ erhalten sowie „Grundleistungen“. Und darüber hinaus: „Wir verpflichten uns, die Optionen und Wege für eine reguläre Migration in einer Weise anzupassen, die in Widerspiegelung der demografischen Wirklichkeit und der Realität auf dem Arbeitsmarkt Arbeitskräftemobilität und menschenwürdige Arbeit erleichtert, Bildungschancen optimiert, das Recht auf ein Familienleben wahrt und den Bedürfnissen von Migranten in einer prekären Situation gerecht wird, mit dem Ziel, die Verfügbarkeit von Wegen für eine sichere, geordnete und reguläre Migration zu verbessern und zu diversifizieren.“ – bto: Das klingt nach a) keine echte Beschränkung der Zuwanderung und b) großzügige finanzielle Unterstützung. Wie gesagt, es ist eine ökonomische Überforderung.


15.11.2018
Asyl
Isalmisierung
Die Unbestechlichen: Warum zerstören Flüchtlinge aus dem Nahen Osten christliche Strukturen?

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat in seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen im September einen vernichtenden Angriff auf die Europäische Union gestartet. Er warf der EU vor, nicht genug getan zu haben, um die Flüchtlinge zu unterstützen und forderte, dass die EU der Türkei mehr zahlen sollte, als sie zugesagt hatte (drei Milliarden Euro).

Erdoğan hat oft argumentiert, dass das christliche Europa mehr muslimische Flüchtlinge aufnehmen sollte. In einer Rede von 2016 drohte er wütend damit, die Schleusen der Migranten nach Europa wieder zu öffnen (allein im Jahr 2015 passierte eine drei Viertel Million Migranten die Türkei auf ihrem Weg nach Europa).


15.11.2018
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Belgien erlebt neue Runde im Krieg gegen die Weihnacht – „Wintermarkt“ und „Winterspaß“ ersetzen christliche Bezüge

In Brügge und mehreren anderen belgischen Großstädten wird es in der bevorstehenden Adventszeit nur noch „Wintermärkte“ oder einen „Winterspaß“ geben. Der Ausdruck „Weihnachtsmarkt“ erscheine den Verantwortlichen nicht mehr als allumfassend genug. Aus Politik und Bevölkerung kommt harsche Kritik an dieser Entwicklung.

Der niederländische Ausdruck für das Weihnachtsfest ist „kerst“ oder „kerstmis“. Entsprechend gehört der „Kerstmarkt“ in zahlreichen Städten jener Länder, in denen diese Sprache gesprochen wird – neben den Niederlanden unter anderem auch der flämische Teil Belgiens oder auch ehemaligen Kolonien wie Guyana und Surinam –, zur vorweihnachtlichen Tradition.

In mehreren Städten Belgiens soll sich das künftig offenbar ändern. Wie die Zeitung „Het Laatse Nieuws“ (HNA) berichtet, soll der Weihnachtsmarkt in Brügge künftig „Wintermarkt“ heißen – und statt einer Weihnachts- gibt es eine neutrale „Winterbeleuchtung“.


15.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Deutschland ist Schei… – jetzt auch im Schulprogramm!

Nachdem Bundespräsident Steinmeier sich zum Schirmherr der linksradikale Band Feine Sahne Fischfilet erklärt hat, gibt es kein Halten mehr. Eiligst haben die Macher des Polizeiruf 110 das Büro einer Kommissarin in der letzten Folge mit Stickern von “Feine Sahne Fischfilet” und der Antifa dekoriert, und auch ein “FCK AFD”Aufkleber ist zu sehen.

Daß die ARD die Kritik an dieser Gehirnwäsche nicht nachvollziehen kann, war zu erwarten. Fast schon komisch ist aber die Behauptung der Filmemacher auf Twitter, der Anti-AfD-Aufkleber würde schon seit 9 Jahren im Polizeiruf-Büro kleben. Da hatte die ARD hellseherische Fähigkeiten, denn die Partei ist keine 6 Jahre alt.

Fakten spielen in Zeiten von Fake News schon längst keine Rolle mehr, wenn es darum geht, die richtige Gesinnung zu demonstrieren und zu verbreiten.


15.11.2018
NWO
Trump
Epochtimes: Spygate: Die wahre Geschichte des Komplotts
Der Analyst Jeff Carlson hat für die amerikanische Ausgabe der Epoch Times eine Übersicht über die meisten Aspekte der „Russian Collusion“, der angeblichen Absprachen der Trump-Kampagne mit Russland, die bis zur Einführung des Sonderermittlers Mueller führten, erstellt. Wir haben seine Arbeit übersetzt und wo nötig ergänzt oder überarbeitet, damit auch ein Publikum, das die amerikanischen Verhältnisse und Begrifflichkeiten nicht so gut kennt etwas damit anfangen kann.

15.11.2018
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Gendergerechte Rechtschreibung im Anmarsch: Die Invasion der Sonderzeichen

Deutschland hat ein großes Problem. Ein richtig großes sogar. Nein, nicht was Sie denken, verehrter Leser. Ein RICHTIG großes ist hier gemeint.

Es geht um die gendersensible Rechtschreibung.

Studienanfänger – also Abiturienten! – weisen große Lücken in der deutschen Rechtschreibung, Grammatik und Lesekompetenz (und auf vielen anderen Gebieten) auf. Die Industrie- und Handelskammer beklagt, dass man viele Schüler, auch solche mit recht guten Abschlüssen, auf Kosten der Firmen nachschulen muss, bevor sie überhaupt in der Lage sind, einen Job anzutreten, weil ihnen grundlegende Fähigkeiten fehlen, die die Schule eigentlich hätte vermitteln müssen.


15.11.2018
Lügen
AfD
Die Unbestechlichen: Grünen-Politiker Omeirat, Vorkämpfer für die AfD: Fordern, beschimpfen, Wort abschneiden, niederplärren

Die AfD wird‘s freuen. Man braucht nur die Leserkommentare unter den Berichten zur „Hart, aber fair“ zu lesen, dann weiß man, Herr Omeirat hat „den Rechten“ wieder satt Zulauf beschert. Sogar die Mainstreampresse wagt vorsichtige Kritik. Herr Ahmad Omeirat habe „keine gute Figur gemacht“ ist quer durch die Berichte zu lesen.

Thema bei „Hart aber fair“ ist die Kriminalität arabischer Großfamilien, ein Reizthema. Herr Omeirat und Herr Burkhard Benecken, der Strafverteidiger von Arafat Abou-Chaker, vertreten die Meinung, eine arabische Clan-Kriminalität gebe es gar nicht, es sei Rassismus, so etwas zu behaupten. Dagegen halten Herbert Reul, NRW Innenminister; Olaf Sundermeyer, Journalist; Petra Leister, Berliner Oberstaatsanwältin und Michael Kuhr, Chef einer Sicherheitsfirma. Sie sind alle recht intensiv mit dem Thema befasst.


15.11.2018
Asyl
Spanien
Die Unbestechlichen: Über 11.000 kamen allein im Oktober über das Mittelmeer! Jetzt ermitteln sogar die Geheimdienste gegen Spanien

Die linke spanische Regierung von Sanchez hat fahrlässig die Massenmigration ins Land erleichtert. Allein im Oktober kamen mehr als 10.000 Migranten über das Mittelmeer. Mittlerweile sind sogar europäische Nachrichtendienste wie der deutsche BND alarmiert.

Spaniens Flüchtlingswelle ist nach wie vor brisant und akut. Allein im Monat Oktober sind insgesamt 11.788 Migranten nach Spanien gekommen. In den 31 Tagen des Monats sind so viele Migranten über das Mittelmeer gekommen, wie insgesamt zwischen 2013 und 2015. Derzeit sind mehr als 50% der neu in Europa ankommenden Migranten in Spanien registriert. Mit insgesamt 53.382 Migranten im Jahr 2018 übertraf Spanien die Zahl derer, die in Griechenland oder Italien ankommen.


15.11.2018
Lügen
Endlich!
Epochtimes: Berlin: 560 Polizisten durchsuchen Rigaer 94 und weitere linksautonome Zentren – Tatverdächtige vom Überfall auf Spätkauf gesucht

Die Berliner Polizei durchsuchte in den frühen Morgenstunden das linksautonome Zentrum Rigaer 94 und weitere drei Orte des Extremismus in der Bundeshauptstadt nach sieben Tatverdächtigen - erfolgreich.

560 Polizeibeamte standen am Donnerstagmorgen, 15. November, um 6 Uhr auf der Matte, um linksautonome Zentren in der Rigaer Straße und drei weiteren Orten in Berlin zu durchsuchen.  Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde nach sieben Tatverdächtigen im Zusammenhang mit einem Überfall auf einen Berliner Spätkauf im Mai 2018 gesucht.

Die Einsätze fanden in den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln statt, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte. Die Gegend um das besetzte Haus in der Rigaer Straße 94 sei abgesperrt worden.


15.11.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Gerichte überlastet: 1,2 Millionen Strafverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt – Tendenz steigend

Nach Angaben des Richterbunds steigt die Zahl der Strafverfahren, die jährlich wegen Geringfügigkeit ohne Auflagen eingestellt werden, kontinuierlich. Der Grund: Eine "erhebliche Überlastung der Gerichte".

„Inzwischen stellen die Staatsanwaltschaften jeden vierten Fall auf diese Weise ein“, teilte der Richterbund auf Anfrage der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe) mit. Der Richterbund führt diesen Anstieg „auf die erhebliche Überlastung der Gerichte“ zurück.

„Mit dem Rechtsstaatspakt besteht jetzt die Chance, die chronischen Personalsorgen in Gerichten und Staatsanwaltschaften nachhaltig zu beheben“, sagte Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn.


15.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Gotha: Somalischer Messerstecher greift Polizisten an und will im Anschluss Suizid begehen
Ein Somalier hat im thüringischen Gotha mit einem Messer mehrere Polizisten angegriffen. Als er in Gewahrsam genommen wurde, begann der mutmaßliche Raketenwissenschaftler, sich in der Zelle mit seinem T-Shirt zu strangulieren.

15.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Eva Menasse – Eine Linksextreme Hetzerin wird neue Mainzer Stadtschreiberin
Sie ist eine Linke – und macht daraus keinen Hehl. Sie gehörte zu den Unterstützern der obskuren Demo #unteilbar, machte sich früher für die rot-grüne Bundesregierung stark (erfolglos) und findet die Situation in ihrer Heimat Österreich »beängstigend«. Im Jahr 2019 wird die Autorin Eva Menasse Stadtschreiberin in der Gutenberg-Stadt Mainz. Warum? Weil sie gegen »rechte Hetze« ist.

15.11.2018
Lügen
Spenden AfD
Epochtimes: Bekannter Jurist: „Weidels Verhalten war in jeder Hinsicht korrekt“

Das Handeln von Dr. Weidel in Sachen Spendeneingang aus Belgien war in jeder Hinsicht korrekt, so der bekannte Staatsrechtler Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider. Im Vergleich zu dem, was andere Politiker in Sachen Steuer und Spenden auf dem Kerbholz haben, sei das Verhalten Weidels als geradezu vorbildlich einzuschätzen.

Am Dienstag hat der AfD-Bundesgeschäftsführer Hans-Holger Malcomeß die Bundestagsverwaltung über folgenden Sachverhalt in Kenntnis gesetzt:

Vertreter des Kreisvorstandes des AfD-Kreisverbandes Bodenseekreis hatten gestern die Bundesgeschäftsführung der Alternative für Deutschland über einen Zahlungsvorgang informiert und in diesem Zusammenhang die Kopien zweier Kontoauszüge übermittelt, welche zu einem bei der Sparkasse Bodensee geführten Konto des Kreisverbandes gehören.


15.11.2018
Lügen
Umhelthilfe
Epochtimes: Immer mehr Städte werden vom Gericht zu Fahrverboten verdonnert – Dank der radikalen Deutschen Umwelthilfe

Essen und Gelsenkirchen könnten die nächsten sein: Laufend verdonnern die Verwaltungsgerichte weitere Großstädte zu Diesel-Fahrverboten. Tatsächlich sperrt bislang aber nur eine Stadt Dieselfahrer aus. Viele Behörden beachten die Urteile nämlich nicht. Dort streiten die selbsternannten Umweltschützer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) weiter vor Gericht.

WO GIBT ES BEREITS FAHRVERBOTE?

Die erste Stadt, die Fahrverbote eingeführt hat, ist Hamburg. Dieselautos, die die Euronorm 6 nicht erfüllen, müssen seit Juni zwei Durchgangsstraßen meiden. Ausnahmen gibt es für Anwohner und Anlieger. Ein Verstoß kostet 20 Euro.


15.11.2018
NWO
Die Schwemme
Grüne
Epochtimes: Mehr Migranten gefordert: Grünen wollen Leitlinien aus dem UN-Migrationspakt in nationales Recht gießen

Die Grünen-Bundestagsfraktion geht davon aus, dass Deutschland wichtige Punkte des UN-Migrationspakts noch nicht erfüllt.

„Der Migrationspakt formuliert mehrere Leitlinien, die erst noch in nationales Recht gegossen werden müssen, auch in Deutschland“, sagte die migrationspolitische Sprecherin Filiz Polat der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Insbesondere bei der Einwanderung von ausländischen Arbeitskräften gebe es „großen Handlungsbedarf“.

Wer den Migrationspakt ernst nehme, dürfe nicht nur auf Fachkräfte setzen. „Wir fordern, dass die Einreisewege für Arbeitskräfte auch jenseits von Hochqualifizierten ausgebaut werden“, so Polat weiter.


15.11.2018
Asyl
ah so...
Anonymousnews: Abgeschobener Serienstraftäter will zurück in die BRD, weil ihm in der Türkei eine Haftstrafe droht

Im November 1998 wurde Deutschlands schlimmster Jugendstraftäter Muhlis Ari alias Mehmet aus München in die Türkei abgeschoben. Nun will der Kriminelle wieder in die BRD zurück – um einer langen Haftstrafe in seinem Heimatland zu entgehen. Ein Anwalt aus Marl leistet zweifelhafte Hilfestellung.

15.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Übersicht: Diese Staaten lehnen den UN-Migrationspakt ab

Während vor allem die Haupt-Emigrationsländer und die politische Linke in den Haupt-Immigrationsländern den UN-Migrationspakt unterstützen, gibt es immer mehr Regierungen auf dieser Welt, die diesen entweder komplett ablehnen, oder aber auf einer deutlichen Nachbesserung bestehen. Immerhin lässt dieses Vertragswerk – trotz seines offiziell unverbindlichen Charakters – nur einen Weg zu: Die Verstärkung der globalen Migration, vor allem in die wohlhabenden Industriestaaten.

15.11.2018
Genderwahn
Anonymousnews: Süddeutsche: Geschlechterbestimmung anhand von Genitalien ist rückwärtsgewandt und unsinnig
Werner Bartens, Autor bei der Süddeutschen Zeitung, stellt eindrucksvoll unter Beweis: Ein Leben nach dem Hirntod ist möglich. Der Hobby-Gender-Professor ist nämlich ernsthaft der Meinung, es sei „rückwärtsgewandt und vor allem unsinnig“, das Geschlecht eines Kindes anhand der Genitalien oder im Zweifel genetisch zu bestimmen.

15.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Enthüllt: Saudi-Arabiens 2-Milliarden-Dollar-Mordauftrag (Teil I)

So viel wollte der saudische Prinz Mohammed bin Salman sich die Ermordung der führenden Köpfe der iranischen Führung kosten lassen. Auch der Chef der berüchtigtsten US-Söldnertruppe war mit von der Partie und wollte 2016 Donald Trump für das Mordkomplott gewinnen.

von Rainer Rupp

In der Regel kann man der New York Times, einst die führende US-Tageszeitung, kaum noch glauben, wenn sie über die so genannten, „üblichen Verdächtigen“ wie Russland, Syrien, Venezuela oder China berichtet. Im Gegenzug gilt, dass in der NYT negative Berichte über US-befreundete Despoten-Regimes – im vorliegen Fall über Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate – nicht nur den schlimmen Tatsachen entsprechen, sondern diese z.B. durch geschickte Wortwahl sogar noch geschönt sind.


15.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Inspekteur des deutschen Heeres Jörg Vollmer warnt Russland: "Keinen Schritt weiter"

Bei dem von der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V. organisierten Panel am 6. November in Berlin sprach der Inspekteur des deutschen Heeres Jörg Vollmer zum Zustand der Bundeswehr und der Bedrohung durch Russland: Moskaus Gebaren zeige den Willen, spalten zu wollen.

von Zlatko Percinic

Am 1. Januar 2019 ist es endlich soweit. Deutschland übernimmt die sogenannte NATO-Speerspitze, die Schnelle Eingreiftruppe der nordatlantischen Allianz, auch Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) genannt. Sollte es also im Jahr 2019 zu einem militärischen Konflikt zwischen NATO und wem auch immer kommen, dann würde Deutschland diese Kampftruppe in Brigadegröße befehligen. Aus diesem Grund stellte die Bundeswehr das zweitgrößte Kontingent an Soldaten bei der Großübung "Trident Juncture" in Norwegen, wohin Deutschland als einziges Land auch eine ganze Brigade verlegt hatte, wie Generalleutnant Jörg Vollmer stolz mitteilte.


15.11.2018
NWO
Kriegshetze
Deutsch.RT: Studie: USA "investierten" seit 2001 fast sechs Billionen US-Dollar für Kriege im Nahen Osten

Die Forscher des Watson Institute of International and Public Affairs am US-amerikanischen Brown University haben die Bilanz der zurückliegenden 17 Jahre des Anti-Terror-Kampfes der Vereinigten Staaten im Nahen Osten gezogen. Laut ihrer Studie kosteten die Militäreinsätze in Afghanistan, im Irak, in Syrien und Pakistan den US-Fiskus seit dem Jahr 2001 insgesamt 5,9 Billionen US-Dollar ($5.9 trillion) – ganz zu schweigen von den unzähligen menschlichen Verlusten.

Auch wenn alle Kriege bis 2023 beendet sein sollten, würden die Kriegsausgaben der USA erwartungsgemäß einen Betrag von 6,7 Billionen US-Dollar (6.700.000.000.000 $, das sind in amerikanischer Zahlenschreibweise $6.7 trillion) erreichen, künftige Zinsaufwendungen nicht eingeschlossen, verlautet es aus dem Bericht ferner. Dabei vermuten die Autoren der Studie, dass diese Summe noch wesentlich weiter steigen könnte.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.11.2018
Lügen
pi-news: Vor allem die ältere Generation stemmt sich gegen das System
Der Widerstand ist grauhaarig


Von EUGEN PRINZ | Entsetzt über die politische Entwicklung unseres Landes haben sich ab 2015 in beinahe jeder deutschen Stadt Bürger aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten zu systemkritischen Gesprächsrunden zusammengefunden.

Leider sind diese Gruppen, die sich mehr oder weniger regelmäßig treffen, die Lage beraten und überlegen, was man tun könnte, um der Entwicklung Einhalt zu gebieten, nicht miteinander vernetzt. Eine weitere Gemeinsamkeit dieser besorgten Bürger ist ihr Alter. Die meisten sind über 50, viele davon schon im Rentenalter.


14.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Gibt es keinen U-Ausschuss zur Grenzöffnung, ist die Kanzlerin aus dem Schneider
Migrationskrise-„Geheimpapiere“ spielen Merkel in die Hände


Von JUPITER | Leise setzt sich die Erkenntnis durch, dass die der „Welt am Sonntag“ vorliegenden geheimen Dokumente über die Grenzöffnung im Herbst 2015 (PI-NEWS berichtete) keine wirklich sensationellen Enthüllungen enthielten. Vieles war bereits bekannt. Amtlich steht jetzt lediglich fest, dass Kanzlerin Angela Merkel damals rein politisch entschieden hat, obwohl es rechtlich anders möglich gewesen wäre. Dafür kann sie juristisch kaum zur Rechenschaft gezogen werden und ist praktisch aus dem Schneider. Politischer Schaden drohen ihr und den damals untätigen Parteien jedoch noch, wenn es ihnen nicht gelingt, das unschöne Kapitel rechtzeitig vor der Europawahl endgültig zuzuschlagen.

14.11.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: ZDF-Reportage-Reihe 37 Grad: “Die Kriminalisten / Dem Verbrechen auf der Spur”
Akif Pirinçci: Die Retro-Cops


Von AKIF PIRINCCI | “37 Grad” ist eine Reportage-Reihe des ZDF, die den Anspruch erhebt, die dunklen und verdrängten Winkel der Republik auszuleuchten und Menschen vorzustellen, die zwar einen “Scheißjob” erledigen, aber dennoch verdammt wertvoll und unverzichtbar für die Gesellschaft sind. Hinschauen, auch wenn es schmerzt und unangenehm wird, heißt die Devise.

Jedenfalls in der Theorie. Daß in der Praxis des vom Staat gelenkten öffentlich-rechtlichen Rundfunks die Wahrheit zwangsläufig auf der Strecke bleiben muß und gerade durch die Präsentation einer Pseudo-Authentizität und durch Auslassung die Realität in ihr Gegenteil verkehrt wird, versteht sich allerdings dabei von selbst. Ich schrieb schon einmal über diese Reihe und exakt über die gleiche Masche, die in diesen ÖR-Möchtegern-Dokus abgezogen wird. Doch diesmal kippt das Amüsement über das Aufdecken solcherlei Machenschaften ob des unerträglichen Zynismus in ein Würgreflex um.


14.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
pi-news: Freitag, Tag der Wahrheit!
Müssen die Wahlen in Hessen wiederholt werden?


Von PETER BARTELS | PI-NEWS hat vor der Wahl gewarnt: Geht in die Wahllokale … überwacht die Auszählung … Es ist euer Recht! Es geschah leider nur vereinzelt. Und jetzt haben wir den Salat: In 88 von 490 Wahlbezirken mußten die Zahlen schon korrigiert werden.

Gibt es einen Aufschrei? Schlagzeile in BILD: „Wahlbetrug! Wurden die GRÜNEN zum zweiten Sieger getrickst?“… Legten die Staatsanwälte der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG, die angeblich Klugen Köpfe der FAZ, die Coffee-to-Go-Schlürfer der WELT besorgt die Stirn in Falten: Was war da los? … Schnappatmeten die Selbstgerechten in ARD-Tagesthemen, ZDF-heutejournal sich an den Rand einer Apocalypse? „Brennpunkt“? Sondersendungen auf PHOENIX? TV-Untersuchungsausschüsse im Roten ZDF-Kloster? Bei Hart aber Fair? NICHTS: Merkels Meute schwieg oder schwurbelte. Wie immer. Weil ja geschah, was geschehen sollte. Die Meinungs-Macher der Demoskopen hattens es doch vorgegeben: Rot runter, GRÜN rauf, Klatsche für die CDU. AfD irgendwie auch ein bißchen rein … damit‘s auch alles glaubwürdig wirkt.


14.11.2018
Asyl
pi-news: Fatale Freundschaft
Horror in Horb: Vorzeige-Asylant ermordet Synagogen-Stifter


Von JOHANNES DANIELS | Die Staatsanwaltschaft Horb ist jetzt sicher: Der Syrer Mohammed Omran Albakr, 27, ermordete den großzügigen Immobilien-Millionär Michael Riecher, 57 – seinen altruistischen Wohltäter und Flüchtlings-Paten. Der Haftbefehl lautet auf Mord. BILD rätselt heute: „Der nette Flüchtling und der Millionär – Warum endete diese Freundschaft mit einem Mord?“

PI-NEWS kennt eine nachvollziehbare Antwort. Noch vor drei Wochen waren Mohammed und Michael aus Horb am Neckar die dicksten Freunde, wie das BILD-Foto beweist. Mohammed galt als „Vorzeige-Flüchtling“, sogar die Medien berichteten überregional über seine geglückte Integration!


14.11.2018
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Soros
pi-news: Arcadi Magazin erwirkt Unterlassungserklärung
„Investigatives Recherchezentrum“ Correctiv verbreitet Fake News


Den meisten PI-NEWS-Lesern ist das Recherche Magazin Correctiv in Deutschland bekannt. Hierzulande fördert es Enthüllungsgeschichten zur AfD, zu Parteifunktionären und anderen patriotischen Organisationen und lässt diese zumeist in einem schlechten Licht dastehen. Jetzt wurde bekannt, dass in Artikeln zum „Arcadi Magazin“ Fake News verbreitet wurden.

Das Arcadi Magazin erfuhr hohe Presseresonanz (Spiegel, Vice, bento), da es als neues Magazin für junge, konservative Erwachsene auftritt und von linken Journalisten als Gefahr für die eigene Deutungshoheit im jungen Sektor angesehen wird. Besonders brisant hierbei: Der Herausgeber und Chefredakteur Yannick Noé ist gewählter Kreisvorsitzender der AfD-Leverkusen.


14.11.2018
Asyl
Italien
Deutsch.RT: Italien lässt schutzbedürftige Migranten aus Afrika ins Land

Italien hat 51 besonders schutzbedürftige Menschen aus Afrika aufgenommen, die mit Hilfe der Vereinten Nationen legal eingereist sind. Die Flüchtlinge und Asylbewerber aus dem Niger landeten am Mittwoch auf einem Militärflughafen unweit von Rom. 15 von ihnen sind dem italienischen Innenministerium zufolge bereits als Flüchtlinge anerkannt.

Die Regierung in Rom ist für ihren Anti-Migrationskurs bekannt. Der rechte italienische Innenminister Matteo Salvini sagte aber immer wieder, dass er sich für die "wahren Flüchtlinge" einsetzen will. Er nahm die Ankömmlinge am Mittwoch selbst in Empfang. "Mein Ziel war und bleibt: Italiens Türen weit zu öffnen für die, die vor Krieg und Leid fliehen, und Italiens Türen zu schließen für die, die Krieg zu uns nach Hause bringen wollen", sagte Salvini.


14.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Der UN-Migrationspakt: Wenn der Brandstifter Feuerwehr spielt

Seit wenigen Wochen erhält der UN-Migrationspakt zunehmende Aufmerksamkeit. Derweil steigt die Zahl der Staaten, die das Abkommen zurückweisen. Ob der Pakt dazu angetan ist, neben der "Migration" auch "Entwicklung" zu "managen" erscheint dabei zweifelhaft.

Im Dezember soll das Abkommen feierlich im marokkanischen Marrakesch unterzeichnet werden. Etliche EU-Staaten, aber auch Länder wie die USA, die Schweiz, Japan und Israel, verweigern jedoch inzwischen den Befürwortern des "Globalen Abkommen für sichere, geordnete und reguläre Migration" die Gefolgschaft und dem Migrationspakt ihre Unterschrift. Befürchtet wird vor allem der Verlust "staatlicher Souveränität", wenngleich im Migrationspakt dessen unverbindlicher Charakter festgehalten wird und auch die Bundesregierung darauf besteht, dass der Pakt nicht über den Umweg des Gewohnheitsrechts doch Verbindlichkeit entfaltet.


14.11.2018
Lügen
Merkel
Grins
Deutsch.RT: Merkel wird für Forderung nach EU-Armee im EU-Parlament ausgebuht

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte die Schaffung einer "echten europäischen Armee", während sie am Dienstag vor dem Europäischen Parlament in Straßburg sprach, und erhielt von Anwesenden dafür Buh- und Protestrufe.

"Eine gemeinsame europäische Armee würde der Welt zeigen, dass es zwischen den europäischen Ländern nie wieder einen Krieg gibt. Und das ist ja keine Armee gegen die NATO. Ich bitte Sie! Sondern es kann eine gute Ergänzung der NATO sein. Kein Mensch möchte das klassische Bündnis in Frage stellen", sagte Merkel.

14.11.2018
NWO
Soros
Journalistenwatch: Der Soros-Befehl für Berlin: Mach Sitz!

Patrick Gaspard ist Präsident der Open Society Stiftung von Herrn George Soros, seines Zeichens Milliardär & Finanzinvestor. Präsident Gaspard hat nun erstmals wissen lassen, was er im Auftrag des Herrn als Umzugsgrund des internationalen Stiftungsbüros von Budapest nach Berlin nennen soll.

Gaspard soll sagen, daß er sich auf Berlin freut, weil das eine Stadt sei, die, wie er zu glauben hat, eine „zentrale Rolle in den Debatten über die Zukunft der Demokratie spielen wird„.

In Deutschland empfinde man Kritik noch als demokratischen Gewinn, nicht als Bedrohung der Demokratie, richtete der Mann aus dem Kongo in der „Zeit“ aus. Als nächstes behauptete Patrick Gaspard, die Open Society Stiftung des Herrn Milliardär & Finanzinvestors setze sich auf der ganzen Welt für Grundwerte wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ein.

14.11.2018
Asyl
Grins
Journalistenwatch: Irakischer Bahn-Mitarbeiter zieht somalischen Fahrgast an der Haaren aus der S-Bahn

Bayern/München – Begegnung der Kulturen der besonderen Art: Nachdem ein 16-jähriger Somalier am Dienstagnachmittg die Türen einer S-Bahn am Münchner Hauptbahnhof  blockierte, drehte der irakische Bahnmitarbeiter ab und zeigte, wie das neuerdings in Deutschland geregelt wird. 

Als ein 16-Jähriger Somalier am Dienstagnachmittag am Hauptbahnhof die Türen einer S-Bahn für seine Freunde aufhalten wollte, schubste der 32-jährige irakische Zustiegshelfer den Jugendlichen in die S-Bahn. Daraufhin spuckte der 16-Jährige mutmaßlich kulturüblich in Richtung des 32-jährigen Iraker.


14.11.2018
Lügen
AfD
Journalistenwatch: Undank ist der Junge Lohn: AfD will erfolgreiche Kandel-Aktivistin feuern

Mainz – Die Meldung schlug ein wie eine Bombe. Die AfD Rheinland-Pfalz will ihre erfolgreichste Politikerin und ehemalige Vize-Vorsitzende Christiane Christen feuern. Grund: Angebliche Kontakte zur NPD während der Großkundgebung „Kandel-ist-überall“, die unter anderem von Christen maßgeblich organsiert wurde. Auch der Slogan entspringt ihrer Feder.

Während die eigene Partei, allen voran Landesvorsitzender Uwe Junge mutlos vor dem Mainstream Medien kuschte, und sich in Sachen Migrantengewalt zum Beispiel im „Fall Mia“ nur zögerlich aus der Deckung traute und im Fall Susanna den freien Bündnissen hinterher dackelte, organisierte die couragierte Christen zusammen mit den AfD-Abgeordneten von Baden-Württemberg Christine Baum, Carola Wolle und anderen mutigen Mitstreitern die größte Demonstration gegen Merkels Flüchtlingspolitik, die jemals auf westdeutschen Boden stattfand.


14.11.2018
NWO
Marxisten
Brasilien
Epochtimes: Die radikale Idee von der Schule ohne Parteilichkeit: Bolsonaro empört Marxisten in Brasilien und der Welt

Die Wahl des konservativen Kandidaten Jair Bolsonaro ins Amt des brasilianischen Präsidenten könnte sich schon bald positiv auf eine Initiative auswirken, die darauf ausgerichtet ist, ideologischer Indoktrination an Schulen Grenzen zu setzen. Auch sollen Schulen wieder das Erziehungsrecht der Eltern respektieren.

Im Grunde steht nichts anderes drin als das, was auch in Deutschland das Grundgesetz, das schulische Neutralitätsgebot und die beamtenrechtliche Mäßigungspflicht aussagen. Diese sollen in Brasilien nach dem Willen der Initiatoren von „Escola sem Partido“ in sechs Punkten zusammengefasst werden und in jedem Klassenzimmer aufgehängt werden.

Lehrer dürfen ihre Schüler demnach weder im Sinne politischer und religiöser Überzeugungen beeinflussen – sie dürfen weder bestimmte Inhalte „predigen“ noch Schüler wegen deren Überzeugungen benachteiligen. Es ist ihnen zudem untersagt, Schüler zur Teilnahme an Demonstrationen aufzurufen. Was Progressive und selbst katholische deutsche Medien aber insbesondere zu stören scheint: Sexualkunde und Gender-Fragen sollen nicht in den Unterricht gehören.


14.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: „Geschlechtergerechte Personenbezeichnung“: Deutscher Rechtschreibrat befasst sich erneut mit Gender-Neusprech

Die Berliner Landesstelle für Gleichbehandlung hatte im Juni angeregt, eine „geschlechtergerechte“ Sprache im Duden aufzunehmen. Damals hatte sie damit keinen Erfolg, doch nun wird neu entschieden. Am Freitag schon könnten Empfehlungen präsentiert werden, die rechtlich nicht bindend sind, von denen aber zu erwarten ist, dass Behörden und bald auch Schulbuchverlage sich „deshalb daran halten“ werden.

Der gewollte, ideologisch motivierte politische Eingriff in das über Jahrhunderte hinweg gewachsene System der Sprache spielte im gesamten Verlauf der Moderne eine tragende Rolle für alle Gesellschaftsentwürfe, die der Welt den „neuen Menschen“ bescheren wollten. Ob in der „Volksgemeinschaft“ des Nationalsozialismus oder in der „Diktatur des Proletariats“: Die Normung der Sprache war ein wesentliches Instrument, um das Bewusstsein der Massen zu optimieren.

14.11.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: Deutschland will mit gesuchtem “Kriegsverbrecher” kooperieren

Werde der vermeintlich unverbindliche Vertrag unterschrieben, der keinerlei Eingriff in nationale Souveränitätsrechte darstelle, dann würden Mitunterzeichner, die das Niveau der „Grundstandards und Gesundheitsversorgung“, das Deutschland vorzuweisen habe, noch nicht erreicht hätten, Schritte unternehmen, um dieses Niveau zu erreichen. Als Konsequenz würden die Migranten in ihren Heimatländern verbleiben, so Harbarth.

Eine Geschichte aus Tausend-und-einer-Nacht, die selbst, wenn man die Frage, wie man mittels eines unverbindlichen nicht in nationale Hoheitsrechte eingreifenden Vertrags afrikanische oder asiatische oder arabische Länder, die Ausgangspunkt der Massenmigrationen der letzten Jahrzehnte waren, dazu bringen will, sich an einen unverbindlichen Vertrag zu halten, ausklammert, ein Märchen bleibt, eines, das sich schnell zu einer Tragödie in Glaubwürdigkeit und Lächerlichkeit entwickeln könnte.


14.11.2018
Meinungsfreiheit
ScienceFiles: An Hochschulen herrscht Klima der Angst und Unterdrückung

In der Durchführungsanweisung Nr. 1 zur Dienstanweisung Nr. 4/66 des Ministeriums für Staatsicherheit heißt es:

„Der Gegner hat die Bedeutung der planmäßigen Entwicklung unseres Hochschulwesens und der Volksbildung für die weitere Stärkung der DDR erkannt und organisiert … eine systematische Zersetzung.

Das Ziel besteht darin,

  • Unter der studentischen Jugend Zweifel an der Richtigkeit der Politik der Partei und Regierung zu erzeugen;
  • […]
  • Die Sieghaftigkeit des Sozialismus in Frage zu stellen.“

Ersetzen Sie das Wort „Sozialismus“ durch die derzeit modernen Ismen, den Genderismus / Feminismus, den LGBTxxxmus, den Anti-Rassismus und Sie kommen der Ist-Zeit recht nahe.


14.11.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Wie symbolisch! Bundestagsneubau droht Abriss wegen gravierender Baumängel

Seit einiger Zeit verwirrt ein unheimliches Phänomen die Einwohner von Berlin-Dahlem. Ein undefinierbares Wummern und Surren scheint aus dem Untergrund zu dringen. Erst vor kurzem kamen Experten dem Mysterium auf die Spur: Zentrum dieser rätselhaftenVibrationen ist das Grab von Marie-Elisabeth Lüders, die sich mit einer unglaublichen Geschwindigkeit im Grabe herumdreht, ja, geradezu in Hochfrequenz-Rotation.

Der Gund dafür ist leicht zu finden. Das 200 Millionen teure Marie-Elisabeth-Lüders Haus im Berliner Regierungsviertel ist gerade erst einmal 15 Jahre alt und schon abrissreif. Gerade für die Namensgeberin der sündteuren Bruchbude muss das unerträglich sein. War sie doch die erste Frau, die in Deutschland zur Dr. rer. pol. promoviert wurde und überdies von 1919 ab Mitglied in der verfassungsgebenden Versammlung und von 1924 bis 1930 Mitglied des Reichstages. Stets kämpfte sie für die Gleichberechtigung der Frau und gründete bereits 1909 einen „Verband für handwerksmäßige und fachgewerbliche Ausbildung der Frau“.


14.11.2018
Lügen
EU
Die Unbestechlichen: Das „neue“ Italien: Null Toleranz für Verbrecher

Italien ist mittlerweile nicht nur das Land in den Zitronen, sondern auch die Demokratie und Freiheit erblühen. Während die Demophobie der Mainstream-Medien und Parteien in der BRD immer unerträglicher werden und der deutsche Untertan bezüglich der importierten Gewaltverbrechen keinen Mucks mehr machen darf, schützt die italienische Regierung das eigene Volk.

14.11.2018
Meinungsfreiheit
Die Unbestechlichen: Gemeinsam stark: „Vereinigung der Freien Medien“ gegründet

Schon heute haben viele Blogs und Autorenseiten Klickzahlen in mehrfacher Millionenhöhe und damit eine höhere „Auflage“ als so manche alteingesessene Tageszeitung. Unter diesem Aspekt haben sich zahlreiche freie Medien nun zusammen getan, um eine Art Dachverband zu gründen. Am vergangenen Sonntag hatte der Verein seine erste Vorstandssitzung nach der Gründung.

Im Programm des Vereins heißt es: „Unser Engagement dient der Förderung freier Medieninhalte, Blogs, Autorenseiten sowie YouTube-Kanälen, deren Arbeit sich als Basisbewegung gegen immer mehr staatlichen Einfluss auf die Medien und die einseitig gesteuerte Meinungsbildung der Bevölkerung richtet.“


14.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Epochtimes: „Jeder weiß, dass Merz Millionär ist“ – Biedenkopf: Merz sollte Blackrock-Aufsichtsratsposten ruhen lassen

Der frühere sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) rät Friedrich Merz, seine Posten in der Wirtschaft noch vor dem CDU-Parteitag mindestens ruhen zu lassen.

„Der erprobte Weg lehrt, dass man im Vorfeld bedeutende Ämter mindestens ruhen lässt, um so seine Unabhängigkeit zu verdeutlichen“, sagte Biedenkopf dem „Handelsblatt“. So etwas müsse vor der Wahl geschehen.

„Auch hier geht es um Vertrauen“, sagte der frühere CDU-Generalsekretär. Biedenkopf hält es für eine der zentralen Aufgaben des neuen Parteivorsitzenden, Vertrauen zu schaffen, um die CDU zu alter Stärke zu führen. Folglich verspielt Merz laut Biedenkopf ohne eine Distanzierung die Basis für einen Wahlerfolg.
Deutlicher kann man wohl die Verknüpfung Deep State, Neue Weltordnung, Rothschild, nicht sehen. Wacht eindlich mal auf liebe Schlafschafe und steckt nicht dauernd euro Köpfe ins Heu.


14.11.2018
Lügen
Grüne
Kommunismus
Epochtimes: Habeck: Statt Hartz IV „Garantiesicherung“ ohne Arbeitszwang

Grünen-Chef Robert Habeck regt an, das umstrittene Hartz-IV-System abzuschaffen und durch eine neue Garantiesicherung zu ersetzen. Dabei sollen der Zwang zur Arbeitsaufnahme und die zugehörigen Sanktionen wegfallen, wie es laut „Zeit Online“ in einem internen Strategiepapier heißt.

Die neue existenzsichernde Leistung soll demnach höher ausfallen, als das heutige Arbeitslosengeld II, wie Hartz IV offiziell heißt. Im Gegensatz zu einem bedingungslosen Grundeinkommen soll die neue Sicherung allerdings von der Bedürftigkeit abhängig bleiben. „Nach wie vor gibt es eine Antragstellung, und die Bedürftigkeit muss nachgewiesen werden“, heißt es laut „Zeit Online“ in dem Papier. Und weiter: „Die Zeit und die politische Debatte sind über Hartz IV hinweggegangen.“
Also doch das bedingungslose Grundeinkommen. Damit haben die Grünen wieder mal bewiesen, daß sie in Wirklichkeit Kommunisten sind.


14.11.2018
Genderwahn
Junge Freiheit: Victoria Secret entschuldigt sich für Anti-Transgender-Äußerung

COLUMBUS. Der Marketingchef der Modemarke Victoria Secret, Ed Razek, hat sich für einen „unsensiblen Kommentar“ zu Transgender-Personen entschuldigt. Razek hatte sich dagegen ausgesprochen, Transgender-Frauen bei Victoria-Secret-Modeschauen auftreten zu lassen.

Davon hat er sich nun distanziert. „Natürlich würden wir auch Transgender-Models casten“, stellte Razek in einer E-Mail-Botschaft klar. Es seien in der Vergangenheit auch Transgender-Frauen zu Castings gekommen, die es allerdings „wie viele andere auch nicht geschafft“ hätten. „Das hat aber mit dem Geschlecht nichts zu tun“, versicherte er.

Hin zum „wahren Ich“


14.11.2018
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Nach Verfassungsschutzpanne: Linksextreme enttarnen V-Mann

GÖTTINGEN. Linksextreme haben in Göttingen einen V-Mann des niedersächsischen Verfassungsschutzes enttarnt. Die entscheidenden Informationen lieferte die Behörde unbeabsichtigt selbst, berichtet der NDR.

Demnach habe die Sicherheitsbehörde während eines Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht Hannover in einem Auskunftsersuchen genug Details bekannt gegeben, daß die Identität ihrer Quelle auffliegen konnte. So habe der Verfassungsschutz versäumt, entscheidende Textstellen zu schwärzen. Ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes sagte dem NDR: „Das gehört zu den schwersten Fehlern, die einer Sicherheitsbehörde passieren können.“

Steckbrief des V-Manns auf Indymedia veröffentlicht


14.11.2018
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Bumerang für linken Gratismut

In den sozialen Netzwerken macht gerade Mal wieder ein Hashtag aus der Kategorie Gratismut die Runde. Unter #UnfollowMe rufen Prominente all jene dazu auf, ihnen zu entfolgen, die „rechtes Gedankengut pflegen“. Ins Leben gerufen hat die Kampagne die Organisation „Laut gegen Nazis“.


14.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Boris Palmer findet problematische Passagen im UN-Migrationspakt und fordert: „So nicht unterschreiben“

Boris Palmer gestand in einem Facebook-Beitrag ein, dass er die Bedenken zum UN-Migrationspakt lange Zeit nicht Ernst genommen hat. Die meisten Fragen und Behauptungen sahen „so sehr nach Verschwörungstheorie“ aus, dass er „keine Lust“ gehabt hätte sich damit zu beschäftigen, so der Grünen-Politiker. Schließlich habe er sich überwunden und den UN-Migrationspakt genau durchgelesen. Jetzt sieht auch Palmer die Probleme.

Der Politiker schreibt in seinem Facebook-Beitrag: „Völkerrechtler weisen daraufhin, dass auch nicht bindende Verträge über Zeit und durch Rechtsprechung als ‚soft Law‘ sehr wohl verbindliche Wirkung entfalten könnten. Hierzu muss eine unmissverständliche Klarstellung durch die Bundesregierung erfolgen: Alle in diesem Pakt formulierten Verpflichtungen bleiben freiwillig.“
Es werden noch Wetten angenommen wann Boris aus den Grünen rausfliegt.


14.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Merz bezeichnet UN-Pakt als „zustimmungsfähig“ und fordert: Migranten sollen sich an christlich-abendländische Regeln halten

Der Kandidat für das Amt des CDU-Vorsitzenden, Friedrich Merz, hat sich für ein Ausländer- und Einwanderungsgesetzbuch ausgesprochen, wie es Ex-Innenminister Thomas de Maizière bereits vorgeschlagen hatte.

Ein solches Gesetz solle sich „ausschließlich an Deutschlands Interessen als Einwanderungsland“ orientieren, sagte Merz am Mittwoch in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Deutschland sei längst ein Einwanderungsland, so Merz.


14.11.2018
NWO
Epochtimes: Die Zerstörung der Familien

Eine stabile Gesellschaft beruht auf stabilen Familien – denn Eltern vermitteln ihren Kindern traditionelle Tugenden wie Dankbarkeit, Geduld, Ausdauer und vieles mehr. Wer die Familien zerstört, zerstört die Gesellschaft.

Traditionelle Familien haben die Aufgabe, Überzeugungen und Moral zu vermitteln und die Stabilität der Gesellschaft zu erhalten. Die Eltern sind  natürlich die ersten Lehrer im Leben der Kinder. Wenn Kinder traditionelle Tugenden wie Selbstlosigkeit, Demut, Dankbarkeit und Ausdauer aus den Worten und Taten ihrer Eltern lernen, profitieren sie davon für den Rest ihres Lebens.

14.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: „Revolution“ scheitert am Bahnhofskiosk: Deutsche Wochenmagazine erleben Verkaufs-Horrorwoche

Lenin meinte einst, eine Revolution in Deutschland müsse scheitern, weil Deutsche nie einen Bahnhof ohne Bahnsteigkarte erstürmten. Die kürzliche "Spiegel"-Titelausgabe zum Thema "Revolution" scheiterte hingegen am Bahnhofskiosk: Wie auch die beiden anderen großen Wochenmagazine erwies sie sich als Ladenhüter.

14.11.2018
NWO
Rassismus
Anonymousnews: Südafrika: Schwarze sollen der Jugendarbeitslosigkeit entkommen, Weiße sind der Regierung egal
In Südafrika werden weiße Männer von einer Initiative zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ausgesperrt, an der auch der Staat beteiligt ist. Das berichtet die russische Nachrichtenwebseite RT. Die Website Youth Employment Services (»YES«) führt offene Stellen bei der Regierung an und richtet sich an Südafrikaner, die länger als sechs Monate unbeschäftigt sind. Das Programm wird im Rahmen des Nationalen Entwicklungsplans 2030 unterstützt, der zum Ziel hat, innerhalb der nächsten zwölf Jahre die Armut im Land auszurotten und Ungleichheiten aus der Welt zu schaffen.

14.11.2018
Lügen
Linke
Der Wahnsinn
Anonymousnews: Wegen Wahlfälschung verurteilter Linken-Politiker ist jetzt Wahlbeobachter in der Ukraine
Steile Karriere: Wenn man in der BRD wegen einer Straftat verurteilt wurde, heißt das noch lange nicht, dass man nicht in einem anderen Land im gleichen Tätigkeitsgebiet wieder aktiv werden kann. Andreas Maurer (Die Linke) hat es vom Wahlfälscher in der BRD zum Wahlbeobachter in der Ukraine gebracht.

14.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Ausreisepflichtiger Türke vergewaltigt 50-Jährige in Fürth – Linke melden Demo gegen Abschiebungen an
Eine Vergewaltigung ist mit das grausamste Erlebnis, was eine Frau haben kann. Wenn dann noch herauskommt, dass der Täter längst hätte abgeschoben sein müssen, dann ist der Schmerz noch größer, denn die Tat hätte unter normalen Umständen gar nicht stattgefunden. Das jedoch ist Linksextremisten egal – sie demonstrieren sogar noch gegen Abschiebungen und somit für Vergewaltigungen.

14.11.2018
Demokratur
EU
Anonymousnews: Merkel spricht im EU-Parlament – Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD) wird seine angemeldete Rede verwehrt
Die Eurokraten haben sich mal wieder selbst demaskiert. Im EU-Parlament in Straßburg war die BRD-Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer europapolitischen Rede geladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatte auch Prof. Dr. Jörg Meuthen von der AfD eine Rede angekündigt und beim Präsidium ordnungsgemäß angemeldet. Doch diese wurde ihm schlussendlich seitens des Parlamentspräsidenten einfach verweigert.

14.11.2018
Asyl
USA
NWO
Deutsch.RT: Video aus Mexiko: Erste Gruppe der Migranten-Karawane erreicht US-Grenze bei Tijuana

Neun Busse mit bis zu 400 mittelamerikanischen Migranten sind am Dienstag in der Stadt Tijuana angekommen und somit als erste Gruppe der Migrantenkarawane an die US-mexikanische Grenze gelangt. Die Gruppe hatte sich von der größeren Migrantengruppe in Mexiko-Stadt getrennt. Sie hoffen, in die USA einreisen zu können, um Asyl zu erhalten.

"Wenn wir nicht durchkommen, dann müssen wir wieder zurückgehen, aber wir glauben, dass wir durchkommen werden", sagte ein honduranischer Migrant und fügte hinzu:

Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren.


14.11.2018
Lügen
Grüne
Deutsch.RT: Ska Keller: Europa ist, wenn die syrischen Neubürger mitschunkeln zu Franzi aus Spremberg!

Beim Bundesparteitag der Grünen in Leipzig ist am Wochenende die 36-jährige Abgeordnete des EU-Parlaments Franziska "Ska" Keller mit 87,6 Prozent der Stimmen zur Spitzenkandidatin für die Europawahl gewählt worden. RT Deutsch dokumentiert ihre Bewerbungsrede.

Ich bin jetzt etwas irritiert. Ich dachte nach der Weltanschauung der Grünen ist dieses Lied ´voll Nazi´.
Ist das nun eine Nazi-Braut?


14.11.2018
NWO
Saudis
Deutsch.RT: Ist Kritik am saudischen Königshaus antisemitisch?

Was hat Kritik an den saudischen Despoten mit Antisemitismus zu tun? Sehr viel, wenn man dem israelischen Premierminister folgt. Denn neuerdings gefährde Kritik an Saudi-Arabien direkt die Sicherheit Israels; und das ist, wie wir alle wissen, antisemitisch!

von Rainer Rupp

Anlässlich seines Besuchs in Bulgarien sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Freitag, dem 2. November, dass man wegen der Ermordung des US-amerikanischen Journalisten Jamal Khashoggi nachsichtig mit Saudi-Arabien sein müsse, denn das Königreich sei ein wichtiger Verbündeter des jüdischen Staates gegen den Iran.
Und wenn dann die Gebiete im Nahen Osten zwischen den Saudis und Istrael aufgeteilt sind, werden sie sich gegenseitig an die Gurgel springen. Dafür braucht man kein Seher sein.


14.11.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: "Moderne Kanonenbootdiplomatie" - Wie Varoufakis die EU entblößt

Im zweiten Teil der Rezension des Buches des ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis zur Griechenland-Krise und seinen Verhandlungen mit dem EU-Establishment geht es um die wahren Machtverhältnisse in der EU. Diese legt Varoufakis offen.

von Hasan Posdnjakow

Varoufakis liefert ein vernichtendes Urteil über die Tricksereien der EU-Elite ab, die er in seinem Buch detailgetreu schildert:

Uneingeweihte könnten vielleicht glauben, diese Eurozonen-Trickserei sei die Folge von Inkompetenz seitens des Gegners. […] Die Trickserei ist eine bewusste Methode, Kontrolle über die Regierungen von Ländern auszuüben, deren Bankensektor oder öffentlicher Sektor in finanzielle Schieflage geraten ist. Für Politiker wie Wolfgang Schäuble ist sie ein fester Bestandteil ihrer Tätigkeit in den Gremien der Eurozone."


14.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Immer mehr Angriffe auf Sanitäter: Presse verschweigt die Herkunft der Täter – Warum wohl?
Deutschland steht vor einem Phänomen: Immer mehr Angriffe auf Sanitäter, die Hemmschwelle sinkt, schreien die Medien landauf landab entsetzt auf. Paradox ist, dass die Leser in den Berichten vergeblich exakte Angaben über die Täter suchen. Sind es Deutsche, sind es Ausländer, sind es Gruppen oder Einzeltäter, sind es Männer oder Frauen, sind es zumeist junge oder eher alte Menschen? Das große Schweigen liegt über dem Täterprofil.

14.11.2018
NWO
Goldman-Sachs
Anonymousnews: Mehrere Milliarden gestohlen: Malaysia zerrt Finanzverbrecher von Goldman Sachs vor Gericht
In Malaysia wird es eng für Goldman Sachs. Das asiatische Land lässt sich die kriminellen Handlungen des US-Konzerns nicht länger gefallen und fordert Millionenbeträge zurück, die Goldman Sachs im Rahmen der Auflage eines Staatsfonds unrechtmäßig kassiert hatte.

14.11.2018
Lügen
AfD
Anonymousnews: Lügenpresse schlachtet vermeintlichen Spenden-Skandal bei der AfD aus

Die deutsche Medienlandschaft, stürzt sich wollüstig auf den angeblichen, durch Süddeutsche Zeitung, WDR und NDR aufgedeckten Parteispenden-Skandal bei der AfD. Beleuchten wir einmal die Hintergründe!

Kaum hatte die AfD erste Erfolge bei Landtagswahlen verzeichnet und kam dadurch in den Genuss von Geldern zur Parteienfinanzierung, änderten die Altparteien, allen voran CDU und SPD, dass Parteienfinanzierungs-Gesetz zu deren Gunsten und – ein Schelm der Böses dabei denkt – auf Kosten der AfD.
Fakt ist, der begünstigte AfD-Kreisverband lies die Gelder bis zur Klärung der Rechtslage ruhen und überwies dann die unrechtmäßig eingegangenen Gelder zurück. Was daran jetzt ein Skandal sein soll, erklärt man uns nicht.


14.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Einfach so: Afrikaner stechen Dortmunder (22) Messer ins Bein und schlendern gemütlich weiter
Ein Dortmunder ist am Montag auf besondere Art bereichert worden. Drei Merkel-Messer-Akrobaten stachen dem jungen Mann ohne Grund einfach ein Messer ins Bein und schlenderten danach munter weiter, als wäre nichts geschehen.

14.11.2018
Rechtliches
Urheberrecht
Uebermedien: Lügen fürs Leistungsschutzrecht (das hört nie auf)

Fangen wir an mit der „Online-Welt ohne Urheberrecht“. Die gibt es nicht. Aber Hanfeld ist nicht der einzige, der das Gegenteil behauptet. Der Zeitungsverlegerpräsident Mathias Döpfner tat vor einigen Monaten dasselbe und behauptete, dass „das geistige Gut (…) ein in der digitalen Welt nicht geschütztes Gut“ sei: „Jeder kann einen Artikel, ein Video, ein journalistisches Element, das ein Verlag erstellt hat, nehmen, kann es kopieren, kann es in einen anderen Kontext stellen und selbst erfolgreich vermarkten.“

Das ist selbstverständlich falsch, und Döpfner weiß das auch. Die Verlagslobby und ihrer Mitstreiter in den Redaktionen erwecken aber mit dieser wiederholten Lüge den Eindruck, beim neuen Leistungsschutzrecht, das sie für sich fordern, gehe es darum, überhaupt erst ein Urheberrecht in der Online-Welt zu installieren. Darum geht es nicht. Die Verleger wollen ein zusätzliches, eigenes Recht, weil die kurzen Ergebnisse, die Suchmaschinen anzeigen, in der Regel nicht durch das Urheberrecht geschützt sind – dazu sind die Ausschnitte zu klein. Sie wollen, dass Google und andere trotzdem dafür zahlen müssen. Dafür brauchen sie ein neues Recht – das Leistungsschutzrecht.


14.11.2018
Polizei
Deutsch.RT: Wegen fehlender Disziplin in Berliner Polizeiakademie: Schulinspektoren sollen Nachhilfe geben

Die Berliner Polizeiakademie war in den vergangenen Monaten oft in den Schlagzeilen. Jetzt soll alles besser werden – unter anderem mit mehr Disziplin und besserem Unterricht. Die neueste Idee: Schulinspektoren sollen dem Lehrpersonal Nachhilfe geben.

Die Zustände in der wiederholt in die Kritik geratenen Berliner Polizeiakademie haben Konsequenzen. Ein neues Projekt des Senats sieht vor, dass Schulinspektoren aus der Bildungsverwaltung dem Lehrpersonal der Polizeiakademie Nachhilfe geben.

Die Schulinspektoren sind sonst mit der Überwachung der allgemeinbildenden Schulen befasst. Dort überprüfen sie die Unterrichtsqualität und das Schulklima.


14.11.2018
Rechtliches
Polizei
Deutsch.RT: Gericht: Bayerischer Polizist darf sich nicht tätowieren lassen

Polizisten in Bayern dürfen sich nicht sichtbar tätowieren lassen. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichthof am Mittwoch in München entschieden. Ein 42 Jahre alter Oberkommissar hatte geklagt, weil das Polizeipräsidium Mittelfranken ihm verboten hatte, sich den hawaiianischen Schriftzug "Aloha" auf seinen linken Unterarm tätowieren zu lassen.
Der Polizist hatte 2008 seine Flitterwochen auf Hawaii verbracht und wollte mit dem Tattoo eine bleibende Erinnerung daran auf seinem Körper verewigen. "Ich bin schon enttäuscht", sagte er nach dem Urteil. "Und ich verstehe es auch nicht." Das Urteil ist rechtskräftig und hat grundsätzliche Bedeutung für alle Polizisten in Bayern. In anderen Bundesländern wie Berlin wird die Tattoo-Frage dagegen liberaler gehandhabt

14.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Tschechische Regierung sagt Nein zum UN-Migrationspakt

Tschechien zieht sich offiziell aus dem UN-Migrationspakt zurück. "Die Regierung hat entschieden, dass sich Tschechien diesem Pakt nicht anschließt", sagte Vizeregierungschef und Umweltminister Richard Brabec nach der Kabinettssitzung am Mittwoch.

Die Minderheitsregierung aus ANO und CSSD kritisiert, dass der Pakt nicht ausreichend zwischen "legalen und illegalen Migranten" unterscheide. Ministerpräsident und ANO-Gründer Andrej Babis hatte zudem erklärt, das Übereinkommen gefährde die Sicherheit und nationale Souveränität seines Landes.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.11.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Rassistischer Reiniger: „Anti-Black“ macht alles sauber und – weiß

Schweiz – Eine dunkelhäutige Baslerin fühlt sich beleidigt. Da wirbt doch tatsächlich ein alteingesessenes Schweizer Familienunternehmen für ein Reinigungsmittel aus Ochsengallenseife mit dem Namen „Anti-black“, ohne vorher bei der schwarzen „Empörungs-Community“ um Erlaubnis angefragt zu haben.

Die dunkelhäutige Baslerin, deren Mutter aus der Karibik kommt und die in England aufgewachsen ist, empfindet den Namen als nicht zeitgemäss. „Ich bin doch leicht gekränkt“, so die Empörte.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Neue Richtlinien in Kraft: EU schreibt Pay-TV-Anbieter Inhalte vor

In bekannter Manier mischt sich die EU in die Privatwirtschaft ein, um die eigenen Zentralisierungsgelüste voran zu treiben: Die EU hat eine neue Richtlinie verabschiedet, nach denen Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime Video künftig 30 Prozent regionale Inhalte anbieten müssen. 

Brüssel liefert derzeit ein Paradestück dessen, was es am besten kann: Die Privatwirtschaft einschränken und den Bürgern Vorschriften in ureigenen Lebensbereichen machen: Ab 2020 müssen Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Maxdome in der EU künftig mindestens 30 Prozent regionale, also europäische Inhalte anbieten. Das berichtet die Internetseite GameStar.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Das Verbrechen des Jahrhunderts: Der Migrationspakt

… und erneut Deutschland als Täter! Es langt!

Die Masken fallen – mehr und mehr: Denn immer mehr EU-, Regierungs- und Geheimpapiere kommen ans Tageslicht und lassen einen regelrecht erschaudern. Ein wenig erinnert das an die Verlogenheit der früheren Regime und den Besuch von Konzentrationslagern zum Ende des 2. Weltkrieges. Was manche längst wussten, wollen andere auch heute einfach nicht wahrhaben. Auch in Hitlers „Mein Kampf“ wurden die Pläne frühzeitig offenbart und dann belächelt. Heute setzen andere „Führer“ ihre perfiden Pläne um – und die Schafe und Lämmer schauen wie damals weg, stellen auf taub und blöken, während sie (noch) fröhlich grasen. Doch das eigentliche Grauen steht in der Praxis erst noch bevor.


13.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Schon wieder: Syrer sticht vor den Augen der Grundschüler eine Frau nieder

Sachse-Anhalt/Halle (Saale) – Vor den entsetzten Schülern und Eltern sticht ein Syrer am Dienstagmorgen vor einer Grundschule im Süden von Halle (Saale) eine Frau nieder.

Der mutmaßliche Täter – ein 40-jähriger Syrer – soll am Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr vor der Diesterweg-Grundschule in Halle eine Frau angegriffen haben. Wie die Polizei am Mittag laut der MZ berichtet, stach der Mann mehrfach mit einem Messer auf die 31 Jahre alte Frau ein und verschwand danach zunächst in Richtung eines Parks. Ein paar Minuten später kam er zurück an den Ort des Geschehens und wurde von der Polizei festgenommen. Die Polizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich offenbar um den Ex des Opfers handeln. Das 31-jährige Opfer aus Syrien sei nach der Tat nicht ansprechbar gewesen. Sie wurde ins Krankenhaus verbracht und musste notoperiert werden, so eine Polizeisprecherin.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Eskalation in Gaza und Israel: Wurde Netanjahu von seinem Verteidigungsminister ausgetrickst?

Wieder fliegen Raketen und Abfangraketen durch die Nacht über Israel und dem Gazastreifen, wieder müssen Menschen beiderseits in Schutzkeller fliehen, sofern überhaupt vorhanden. Die Gewaltspirale eskaliert nach einer fehlgeschlagenen Operation Israels in Gaza.

In der Nacht von Sonntag auf Montag führte die israelische Eliteeinheit Sayeret Matkal eine Geheimoperation im Gazastreifen in der Nähe von Khan Yunis durch. In einem Zivilfahrzeug versuchte die Einheit, einen Kommandeur der Nasser Salahdin Brigade, Nour Baraka, entweder zu töten oder gefangen zu nehmen. Baraka war bei der Hamas dafür zuständig, welche Waren und Waffen von Israel in den Gazastreifen geschmuggelt werden. Doch die israelische Einheit wurde von der Izz al-Din al-Qassam Brigade enttarnt, und es kam zu einem Feuergefecht. Die Israelis forderten Luftunterstützung an, um sich aus der Umzingelung der Palästinenser zu lösen. Die Kampfjets der Israel Air Force ließen nicht lange auf sich warten und feuerten nach palästinensischen Angaben "mehr als 40 Raketen" auf die Stellungen der Qassam Brigade ab.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Regierungssprecher mit spezieller Logik zu Migrationspakt: Afrika ausbeuten, um es zu entwickeln

Der UN-Migrationspakt scheint dazu angetan, die EU-Staaten und Bürger erneut zu spalten. Vor allem ein Aspekt kommt in der Diskussion zu kurz. Das Abkommen klammert die Rolle von Rüstungsexporten sowie neoliberalen Wirtschaftsabkommen komplett aus.

Ganz besonders liege - laut Seibert - der Bundesregierung für Afrika "privatwirtschaftliches Engagement, privatwirtschaftliche Arbeitsplatzschaffung" am Herzen. Die Sache hat jedoch unter anderem mindestens den Haken, dass die entsprechende Eigeninitiative in den verschiedenen afrikanischen Staaten durch die dort noch geltenden Rahmenbedingungen und vorherrschenden Wirtschaftsstrukturen, etwa in Form von Freihandelsabkommen wie sie die sogenannten Economic Partnership Agreements (EPA) vorsehen, untergraben wird.


13.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Mittelfranken: Verdi-Bezirksverband duldet keine AfD-Mitglieder

Bayern/Nürnberg –  Der Bezirksverband Mittelfranken der Gewerkschaft Verdi will künftig keine AfD-Mitglieder in seinen Reihen mehr dulden. Deshalb haben die Delegierten nun bei der Bezirkskonferenz beschlossen, dass eine gleichzeitige Mitgliedschaft in Verdi und AfD nicht möglich ist.

Die vordringliche Aufgabe einer Gewerkschaft, nämlich die Interessen von Arbeitnehmern gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten, davon hab sich viele Einzelgewerkschaften schon längst verabschiedet. Besonders hervor tut sich dabei seit Jahren die vom Grünen-Mitglied Frank Bsirske geführte Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), deren Mitglieder regelmäßig als aggressive Gegendemonstration bei Veranstaltungen “gegen Rechts” in fester Reihe mit der gewalttätigen Antifa in Erscheinung treten. Ein weiteres Kampffeld von ver.di: Die AfD.


13.11.2018
NWO
Grins
Journalistenwatch: Trump im Glück: Hillary will 2020 wieder für US-Präsidentschaft kandidieren

Sie will es unbedingt: Hillary Clinton hat angekündigt, 2020 noch einmal für das Amt des US-amerikanischen Präsidenten zu kandidieren. Sie werde es nicht zulassen, dass Donald Trump ihre Karriere beendet. 

Hillary Clinton, die im Rennen um das US-Präsidentenamt trotz millionenschwerer Hilfe aus Saudi-Arabien und aus diversen Soros-Geldtöpfe grandios gegen Donald Trump scheiterte, will unbedingt die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden. Un deshalb will sie – das berichtet zumindest da Wall Street Journal – 2020 nochmals antreten. „Macht euch bereit für Hillary 4.0“, so beginnt der euphorisch geschriebene Bericht  von Andrew Stein, einem führenden Politiker der Demokraten und Mark Penn, der zwischen zuerst Bill Clinton als US-Präsidenten und danach sein holdes Eheweib, Hillary Clinton als US-Außenministerin beraten hatte.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: Merkel offen für europäische Armee – Der Dritte Weltkrieg kann kommen

So einen ausgeprägten Größenwahn eines deutschen Staatsoberhauptes gab es schon seit über 70 Jahren nicht mehr: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Unterstützung für den Vorschlag des französischen Präsidenten Emmanuel Macron signalisiert, eine gemeinsame EU-Armee ins Leben zu rufen. „Wir sollten an der Vision arbeiten, eines Tages auch eine echte europäische Armee zu schaffen“, sagte Merkel am Dienstagnachmittag im Europäischen Parlament in Straßburg. Das sei keine Armee gegen die Nato.

„Das kann eine gute Ergänzung der Nato sein.“ Schließlich wolle kein Mensch klassische Verbindungen infrage stellen. Sie sei überzeugt, dass man in der Nato „gemeinsam auftreten“ könne als europäische Armee, wenn die EU ihr Geld effizient einsetze, so Merkel.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: „So geht Propaganda – subtil und verführerisch“: Roger Letsch über „Polizeiruf 110“

Roger Letsch kann sich noch sehr genau erinnern, wie Propaganda zu DDR-Zeiten aussah. Viel zu plump, um den gewünschten Erfolg zu erzielen, stellt er fest. Subtil und verführerisch müsse sie seiner Meinung nach sein, um nachhaltig Wirkung zu erzielen, so wie im letzten "Polizeiruf 110".

Nun muss man kein Linksextremist oder ein Antifa-Erzengel wie Frau Stokowski sein, um etwas gegen Nazis zu haben. Vorausgesetzt, es handelt sich tatsächlich um solche und nicht einfach um die neudeutsche Sammelbezeichnung nichtlinker Selberdenker, die sich unter anderem in den Geschmacksrichtungen Klimaleugnernazis, Antifeminazis, Dieselnazis, Meinungsnazis und Nazinazis (AfD) und Seehofer wie die Karnickel zu vermehren scheinen und umso zahlreicher werden, je lauter der Kampf gegen sie beschworen wird und je großzügiger das Geld dafür fließt. Man könnte annehmen, es handele sich hier um ein dem Kobra-Effekt ähnliches Paradoxon.

13.11.2018
NWO
EU
Epochtimes: Für Jens Spahn ok: Für starken EU-Grenzschutz müssen wir nationale Souveränität aufgeben

"Wir brauchen ein Europa, das stark ist beim Schutz der Außengrenzen", sagte Jens Spahn, der neuer CDU-Vorsitzender werden will. "Das bedeutet, dass wir ein Stück nationaler Souveränität abgeben müssen."

Der CDU-Politiker Jens Spahn fordert für einen starken Schutz der europäischen Außengrenzen auch die Aufgabe nationaler Souveränität. „Wir brauchen ein Europa, das stark ist beim Schutz der Außengrenzen“, sagte Spahn, der neuer CDU-Vorsitzender werden will, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Mittwoch. „Wir müssen Frontex mit einem stärkeren Mandat für wirklichen Grenzschutz versehen.“

Eine rein beratende Rolle der EU-Grenz- und Küstenschutzbehörde reiche nicht aus. „Das bedeutet, dass wir ein Stück nationaler Souveränität abgeben müssen“, sagte Spahn den Zeitungen.


13.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Man weiß gar nicht mehr wo man anfangen soll

Wussten Sie, dass allein in Baden-Württemberg 20.000 offene Haftbefehle auf dem Tisch liegen, die aufgrund der Überlastung der Gefängnisse, also deren Überfüllung mit Straftätern aus mehreren Dutzend Nationen, nicht vollstreckt werden können?

Wenn Sie jetzt auch wissen wie viele offene Haftbefehle im Rest der Republik existieren, bekommen Sie einen Keks. Denn das sind dann schon deutlich mehr. Oder wissen Sie, wie viele ausländische Staatsbürger derzeit mit Haftbefehl gesucht werden? 10,6 Millionen Ausländer leben laut Bundesamt für Statistik derzeit in Deutschland (wahrscheinlich). Etwa 130.000 davon werden in diesem Moment mit Haftbefehl gesucht

13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Propaganda mit Kobra-Effekt und Wandzeitung

Die Pionier-Organisation der DDR hatte für ihre blau/rot behalstuchten Knirpse wichtige Ämter zu vergeben, wozu neben dem Gruppenratsvorsitzenden, einer Art Dreikäsehoch-Staatsratsvorsitzenden auch ein Amt für Agitation und Propaganda gehörte: der Wandzeitungsredakteur.

Das bedeutete, Kolumnen aus „Junge Welt“ oder „Neues Deutschland“ ausschneiden, schmissige Überschriften dazu basteln…irgendwas mit Kampf, Arbeiterklasse und deren Feinden, den Imperialisten, ging immer. Dazu Nägel, zwischen denen Zwirnsfäden Texte mit Bildern von Lenin, Pieck und Thälmann verbanden und das ganze möglichst flächenfüllend auf dem mit rotem Fahnenstoff bespannten Brett verteilen. So geht Propaganda… Dachten Sie!

13.11.2018
Asyl
Verarsche
Journalistenwatch: Lauren Southern über die Schauspielschule für Flüchtlinge

Nach dem Erfolg ihrer mehrteiligen Südafrika-Filmreihe über die Situation der weißen Minderheit in Südafrika, geht die kanadische Journalistin und Aktivistin Lauren Southern erneut auf Spurensuche. In ihrer neuen Serie „Borderless“, enthüllt sie, was an den Grenzen Europas wirklich passiert.  Sie führte Interviews mit Menschenhändlern in Marokko und enthüllt die Praktiken der selbsternannten NGO´s, die sogenannten Flüchtlingen in Griechenland regelrecht Schauspielunterricht geben, damit diese ihre ersten Gespräche mit den Behörden erfolgreich bestehen. 

Borderless Teil 1

Ihre wochenlange Reise führte Lauren Southern und ihr Investigativ-Team von Griechenland über die Türkei, Bulgarien, Brüssel, Paris und  Spanien bis nach Marokko, wo es ihr als erste gelang, persönlich mit einem Menschenschmuggler zu sprechen.


13.11.2018
Erderwärmung
EU
Epochtimes: EU: Ein Drittel der Energie soll im Jahr 2030 aus den Erneuerbaren Energien stammen

Die EU hat beschlossen: Bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtverbrauch 32 Prozent erreichen. Außerdem erhalten Verbraucher erstmals EU-weit das Recht, selbst Strom zu produzieren, zu speichern und zu marktüblichen Preisen zu verkaufen.

Im Kampf gegen die Klimaveränderungen setzt die EU auf Energiesparen und den Ausbau erneuerbarer Energien. Darauf zielen zwei Richtlinien ab, die das Europaparlament am Dienstag abschließend verabschiedet hat. Demnach soll die Energieeffizienz bis zum Jahr 2030 um 32,5 Prozent angehoben werden – gemessen am Stand von 2007. Dieses Ziel soll durch jährliche Einsparungen von 0,8 Prozent in den einzelnen Mitgliedstaaten erreicht werden.

13.11.2018
NWO
Vatikan
Die Schwemme
Epochtimes: Papst Franziskus sieht in der Massenmigration „biblischen Auftrag“

Im Zuge der Massenmigration und der kurz bevorstehenden Annahme des UN-Migrationspakts durch die deutsche Regierung am 10. und 11. Dezember in Marrakesch, schaltete sich auch Papst Franziskus jüngst in die Debatte in der italienischen Zeitschrift „Famiglia Cristiana“ ein. Das österreichische Portal Wochenblick.at fasste dabei seine Aussagen wie folgt zusammen:

„Lernt Geschichte, auch der Führer begann so, mit der Reinheit der Rasse. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg, und selbst die Religion wird ‚deformiert‘ um noch besser hassen zu können.“

Der Papst warnt zudem vor „Populismus“ als etwas Bösem und zieht Parallelen zum Aufstieg Adolf Hitlers im letzten Jahrhundert. Dabei müsste gerade Lateinkenner Franziskus wissen, dass das Wort „Populismus“ sich vom lateinischen Wort „populus“ ableitet, das übersetzt „Volk“ heißt.


13.11.2018
NWO
Afrika
Rassismus
Epochtimes: Südafrika: Nicht für Weiße – Programm gegen Jugendarbeitslosigkeit erntet Vorwürfe inverser Apartheid

In Südafrika liegt die Arbeitslosigkeit bei knapp 28 Prozent, die unter jungen Menschen ist deutlich höher. Die ANC-Regierung unter Cyril Ramaphosa scheint zunehmend bestrebt zu sein, die weißen Bevölkerungsteile die Zeche für die Folgen ihrer gescheiterten Wirtschaftspolitik bezahlen zu lassen. Jüngst geriet ein Jugend-Jobprogramm in die Kritik.

Seit fast 25 Jahren regiert der sozialistische Afrikanische Nationalkongress (ANC) in Südafrika das Land mit absoluter Mehrheit, seit knapp 20 Jahren spielen andere Parteien so gut wie keine Rolle mehr. Mittlerweile blühen Nepotismus, Korruption und Misswirtschaft – und dort, wo das Geld ausgeht, bedient man sich und seine Günstlinge notfalls selbst.

13.11.2018
Asyl
Der Betrug
Die Unbestechlichen: ARTE-Doku: „Europa ist ein Ort für uns Afrikaner!“ – Der Traum von Geld & Wohlstand! (+Video)

Illegale Flüchtlinge, die oft übers Mittelmeer kommen, haben einen Traum: Geld und Wohlstand.

So wie John aus Ghana.

Die Arte-Doku zeigt, wie enttäuschte, illegale Flüchtlinge nach Afrika zurückkehren. Unterstützt vom deutschen Staat. Vor allem mit finanziellen Mitteln, die VOR der Ausreise bezahlt werden. Und wie Illegale LEGALE Papiere bekommen.

Aber auch, warum gerade deshalb viele Flüchtlinge nach Europa, vor allem nach Deutschland wollen.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Planwirtschaft
Die Unbestechlichen: Die Linken am Balkon

Ein Weltstaat samt freier Migration würde nämlich als Prämisse die völlige kulturelle, politische und letztlich auch biologische Gleichheit der Menschen erfordern und er würde daher über eine zentrale und omnipotente Ordnungsmacht verfügen müssen. Zudem müsste dieses Konstrukt eine weltweit einheitliche ökonomische Struktur bieten, die nur in Form einer Planwirtschaft existieren könnte. Und damit sollte es auch dem wackersten Kämpfer für die weltweite soziale Gerechtigkeit langsam dämmern: All diese Bestrebungen erlebten wir bis 1989 in einem gut 70 Jahre dauernden, bluttriefenden und am Ende krachend gescheiterten Feldversuch namens Ostblock. Und die Philosophie dahinter hieß schlicht und ergreifend Kommunismus.

13.11.2018
Verschwörung
Gaga
Die Unbestechlichen: Aufregung! Sollten Heiko Maas und Claudia Roth von einer Bundeswehr-Elite-Nazi-Truppe gekillt werden?

Die britische Mail online haut mit der flachen Hand in den Breiteller. Es sei eine geheime Verschwörung innerhalb der Deutschen Bundeswehr aufgedeckt worden. 200 Elite-Nazisoldaten innerhalb der „German SAS“ sollen sich zu einer Mission mit dem Codenamen „Tag X“ zusammengetan haben. An jenem „Tag X“ sollten Bundesaußenminister Heiko Maas, Ex-Bundespräsident Joachim Gauck und Grünen-Fraktionschefin Claudia Roth nebst vielen anderen Linken exekutiert werden. Natürlich auch die einskommasoundsoviel Millionen Flüchtlinge soll die Elitetruppe zu „schlachten“ beabsichtigt haben.

Mit „German SAS“ ist das Pendant zur britischen SAS (Special Air Service, eine Spezialeinheit der britischen Armee) gemeint, das KSK (Kommando Spezialkräfte) des Deutschen Heeres.


13.11.2018
Lügen
Grüne
Achgut: Der innere Reichsparteitag der Grünen
Das Video, das Sie hier sehen können, wurde nicht am 11.11. zum Auftakt der Fünften Jahreszeit in Köln aufgenommen, sondern einen Tag zuvor beim Bundestag der Grünen in Leipzig. Dort wurden die Spitzenkandidaten der Grünen für die Europa-Wahl im Mai kommenden Jahres gewählt, Sven Giegold und Ska Keller. Was erst einmal dem üblichen Muster entspricht. Ein Mann und eine Frau, was an sich als überholt gilt, denn die geschlechtliche Ausprägung eines Menschen ist ja keine biologische Tatsache, sondern ein soziales Konstrukt; wichtiger ist, dass es ein oder eine Realo und ein oder eine Psycho sein muss, um die zwei relevanten Flügel innerhalb der Grünen zu repräsentieren.

13.11.2018
Meinungsfreiheit
Achgut: Rausch und Reinheit

Zu Buchläden fiel mir bisher vieles ein. Nur nicht, dass es sich um Kampfgebiete handeln könnte. Mittlerweile sind nicht nur Buchmessen Schauplätze von Machtdemonstrationen, bei denen es darum geht, bestimmte Verlage mit Protestgruppen zu belagern, Veranstaltungen zu verhindern, einen nach Schwefel riechenden Zeitungsverlag zwar zuzulassen, aber in eine Art Quarantäne am Ende einer Sackgasse zu stecken, und – andersherum – als rechter Verlag der Messeleitung eine Nase zu drehen wie Götz Kubitschek von Antaios.

Wer wie viel Platz für welche Bücher bekomme, hieß es von vielen Vertretern des Literaturbetreuungsbetriebs, also Messeleuten und Feuilletonredakteuren, das sei eben auch eine Machtfrage, zumindest eine Frage symbolischer Macht. Ich gehöre zugegebenermaßen zu denen, die den politischen Einfluss von Büchern nicht allzu hoch veranschlagen.


13.11.2018
Meinungsfreiheit
Linksdreher
Achgut: Fischfilet-Mimöschen sperren Presse aus

Der Fisch stinkt vom Kopf her, lautet ein Sprichwort. Das hat die linksradikale Band Feine Sahne Fischfilet jetzt bewiesen. Nach der Absage des Dessauer Bauhauses, einem Konzert der „Deutschland ist Scheiße“-Band Raum zu bieten, weil die Direktorin, ganz im Sinne des antitotalitären Konsenses der Meinung war, das Bauhaus solle weder Rechts- noch Linksextremisten eine Plattform geben, prasselte eine Medienkampagne biblischen Ausmaßes auf die Frau nieder. Die gipfelte in einem als Interview in der ZEIT getarnten stalinistischen Tribunal, in der die Direktorin nicht einmal, sondern mehrmals bereuen und Abbitte leisten musste.

13.11.2018
Zensur
Achgut: Die Zensurminister der Länder legen nach
Die Justizminister der Länder wollen eine Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) verlangen, berichtet das “Handelsblatt”. Die Zeitung zitiert aus einer Beschlussvorlage für die Justizministerkonferenz am Donnerstag. Darin fordern die Länder Bundesjustizministerin Katarina Barley auf, Wege zu prüfen, durch die Nutzer einfacher ihre Beschwerden einreichen können. Ferner sollen “inhaltsleere Antworten auf Anfragen der Strafverfolgungsbehörden” künftig mit Geldbußen von bis zu einer halben Million Euro geahndet werden können.

13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: UN-Migrationspakt ist, wenn …

Im Dezember 2018 soll in Marokko der Global compact for migration, der UN-Migrationspakt, unterzeichnet werden. Man kann – und sollte durchaus – die 31 Seiten dieses Vertrages lesen und sich weitergehend darüber informieren.  Man muß das aber nicht unbedingt. Es geht auch leichter und kürzer, und man weiß dann dennoch um das Wesen dieses Paktes, siehe nachfolgend: 

1. UN-Migrationspakt ist, wenn… 

Deutschland unter „guten Freunden“ ist und auf der „richtigen“ Seite steht.

Falsche Seite: Die Populisten (Staaten, die den Migrationspakt nicht unterzeichnen wollen oder dies erwägen). Zum Beispiel: USA, Australien, Israel, Österreich, Schweiz, Ungarn, Polen, Kroatien, Dänemark 

Richtige Seite. Die Tadellosen (Staaten, die den Migrationspakt unterzeichnen wollen). Zum Beispiel: Deutschland, Nordkorea, Saudi-Arabien, Simbabwe, Sudan, Türkei, Venezuela, Syrien, Iran


13.11.2018
Lügen
Umwelthilfe
Neopresse: Aufgedeckt: Umwelthilfe betrügt hiermit…Wissenschaft meint, Grenzwerte können angehoben werden

Die Wissenschaft liest der Kanzlerin und ihren Freunden die Leviten. Die Dieselpolitik ist falsch. Wir zitieren aus einem Bericht:

Die Regierung Merkel wollte jüngst im hessischen Wahlkampf punkten. Dabei geht es um Grenzwerte bei der Belastung durch Stickoxide. Die allerdings könnten nicht nur formal leicht umgangen werden, sondern sogar ganz offensichtlich einfach angehoben werden, so die Meinung von Wissenschaftlern. Dies sei unbedenklich, so ein Bericht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, der für Wirbel sorgen könnte.

Fahrverbote könnten vermieden werden


13.11.2018
Lügen
Rente
Neopresse: ENTHÜLLT: Steuerfinanzierte Rente – warum die Reichen derzeit geschont werden!

Die steuerfinanzierte Rente ist in Deutschland politisch weitgehend tabu. Wir zahlen in ein Umlagesystem, aus dem wiederum Anspruchsberechtigte dann nach politischen Beschlüssen ihre Rente beziehen. Diese ist gegen die Enteignung faktisch nicht geschützt. Jederzeit könnte die Politik Armut auf Zuruf beschließen, so Kritiker. Daran wird sich bei der gesetzlichen Rente so schnell nichts ändern. Nur: Die Steuerfinanzierung bei der Rente gilt ebenfalls als tabu. Damit schützt das System die Vermögenden, wie eine kleine Analyse zeigt.

Reichen-Schutzsystem Rente


13.11.2018
Lügen
Merkel
Neopresse: Der MERKEL-Plan: Schwarz-Grün mit Mehrheit…

Unglaubliche Entwicklung in der politischen Landschaft: Ob die Bundeskanzlerin dies noch selbst erleben wird, steht in den Sternen. Wahrscheinlich nicht, aber bei Neuwahlen stünde jetzt eine der Lieblingskoalitionen der Kanzlerin vorne in der Gunst der Wähler. Schwarz-Grün schafft es demnach zum ersten Mal, eine gemeinsame Mehrheit herzustellen. Die neue „GroKo“ für eine grüne Kanzlerin?

Schwarz-Grün ohne Gelb


13.11.2018
Lügen
Korruption
Neopresse: Neue Stellen vor der NEUWAHL: Bundesregierung spielt Versorger

Die Bundesregierung ahnt wohl bereits, dass es zu Neuwahlen kommen wird. Demzufolge wird die Regierung vorbauen. Sie schafft neue Stellen, so ein Bericht des „Spiegel“. Die neuen Stellen können dann verdienten Mitgliedern der Parteien übergeben werden. Nach Neuwahlen haben die Parteien möglicherweise weniger Möglichkeiten, auf die Positionen zuzugreifen und werden auch geringere Aussichten dafür haben, neue Stellen zu schaffen.

Versorgung einfach


13.11.2018
Lügen
Merkel

ScienceFiles: Nebenbeidiffamierung: Tagesschau huldigt Merkel

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Angela Merkel redet jetzt auch im Europaparlament.

Eine Europäische Armee hat sie gefordert und damit noch mehr britischen Argwohn geweckt. Der Brexit sei eine tiefe Wunde. Andere europäische Länder müssten sich an die Finanzvorgaben aus Brüssel halten. Andere europäische Länder müssten Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit einhalten, so belehrt sie die Europäer und erntet Buhrufe.

An dieser Stelle verlassen wir unsere kurze Zusammenfassung und geben der Tagesschau, dort arbeiten die Lehrlinge der Nebenbei-Diffamierung, die einmal richtige Hofberichterstatter werden wollen, das Wort.


13.11.2018
Lügen
Armut
BRD
ScienceFiles: Verarmt Deutschland?

Ein paar Meldungen in Folge:

Die Zahl der Stromsperren steigt. Die höchsten Strompreise europaweit forderten im Jahr 2017 344.000 Opfer, denen der Strom abgestellt wurde.

Strom ist in Deutschland aufgrund der Energiewende und der hohen steuerlichen Belastung sehr teuer.

Die Zahl der überschuldeten Deutschen steigt. Rund 7 Millionen hatten 2017 dauerhaft mehr Ausgaben als Einnahmen. Jeder Zehnte ist somit überschuldet Vor allem unter alten Menschen wächst die Überschuldung.

Alte Menschen sind in Deutschland von gesetzlicher Rentenzahlung abhängig, deren Wert seit Jahren sinkt.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Diskriminierung
ScienceFiles: Diskriminierung ist in Ordnung, wenn sie vom Staat ausgeht: Die Antidiskriminierungsstelle klärt auf

Wir fragen des Öfteren: Was macht eigentlich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die mit so viel trara gestartet ist und von der man so herzlich wenig hört, z.B. im Zusammenhang mit der Diskriminierung von Männern im Kontext des Professorinnenprogramms oder im Zusammenhang mit der Benachteiligung von Jungen in Schulen?

Nun hat ein Briefwechsel zwischen einem unserer Leser und der Antidiskriminierungsstelle die Antwort für diese Untätigkeit geliefert: Diskriminierung durch den Staat ist in Ordnung, denn: „Allerdings ist es auch so, dass eine auf sachlichen Gründen beruhende Differenzierung durch den Staat möglich ist.

13.11.2018
Demokratur
DDR 2.0
Epochtimes: Steinmeier lobt schulische „Gesinnungstage“ in Dresden: Freud’scher Versprecher oder Wegmarke zur DDR 2.0?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Anfang des Monats mit einer Schulklasse aus Zwickau eine Ausstellung über Rassismus im Hygienemuseum in Dresden besucht. Dass er dabei in lobender Weise den Begriff "Gesinnungstag" verwendete, hat verwunderte bis bestürzte Reaktionen ausgelöst.

Im katholischen Milieu sind Allerheiligen und Allerseelen Tage, die der Stille, Einkehr und Besinnung dienen. Die meisten Familien nutzen sie zum Friedhofsbesuch, in mehrheitlich katholischen Gegenden Deutschlands und vielen europäischen Ländern ist zumindest der 1. November auch ein gesetzlicher Feiertag.

13.11.2018
Demokratur
Epochtimes: Jürgen Fritz: Wie die Altparteien die Gewaltenteilung aushebeln

Der Einfluss der Parteien „reicht direkt oder indirekt in die Medien und bei der Richterwahl in die Justiz … Die Parteien haben sich zu einem ungeschriebenen sechsten Verfassungsorgan entwickelt, das auf die anderen fünf einen immer weiter gehenden, zum Teil völlig beherrschenden Einfluß entwickelt hat." Gastautor Jürgen Fritz analysiert auf Basis des 26 Jahre alten Zitats von Richard von Weizsäcker das aktuelle Geschehen.

13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: „Grenzöffnung 2015 soll mithilfe des Migrationspaktes durch die ‚Hintertür‘ legalisiert werden“ – MdB Stefan Keuter, AfD zum UN-Migrationspakt

Stefan Keuter (AfD) Bundestagsabgeordneter aus Essen sagt am Rande der Demonstration „Nein zum Migrationspakt“ vom 11. November in Berlin, was er von dem UN-Migrationspakt hält.

13.11.2018
Asyl
Spanien
Epochtimes: Chaos in Spanien: EU beklagt massive Defizite bei Grenzkontrollen – Migranten reisen unregistriert nach Deutschland weiter

Angesichts stark angestiegener Flüchtlingszahlen hat die EU Spanien aufgefordert, massive Defizite bei seinen Grenzkontrollen zu beseitigen.

Der EU-Rat der Mitgliedstaaten erließ nach einem am Dienstag veröffentlichten Dokument dazu 66 Empfehlungen an die Regierung in Madrid. Neben Ausbildungs- und Ausrüstungsdefiziten der spanischen Beamten wird darin auch eine fehlende Registrierung aller ankommenden Migranten samt Fingerabdrücken kritisiert, was eine Weiterreise in andere EU-Staaten wie Deutschland ermöglichen kann.


13.11.2018
Überwachung
NWO
Junge Freiheit: Britische Angestellte sollen Mikrochips implantiert bekommen

HELSINGBORG. Die schwedische Firma Biohax soll Angestellten in Großbritannien Mikrochips unter die Haut verpflanzen. Laut der britischen Zeitung Guardian gibt es entsprechende Anfragen von Firmen im Vereinigten Königreich, mit denen Biohax zusammenarbeitet.

Hierbei handelt es sich um Firmen im Finanz- und Justizsektor, die mit vertraulichen Dokumenten zu tun hätten. Betroffen sind den Angaben der Zeitung zufolge hunderttausende Mitarbeiter. Hintergrund der Maßnahme sind Zugangsbeschränkungen für wichtige Daten.

Osterlund: Wir sind nicht die Regierung


13.11.2018
Asyl
Türkei
Korruption
Junge Freiheit: Türkei: Rechnungshof kritisiert Verschwendung von Flüchtlingshilfe

LUXEMBURG. Der Europäische Rechnungshof hat der Türkei Verschwendung von EU-Geldern zur Flüchtlingshilfe vorgeworfen. Rund die Hälfte der mit dem Geld finanzierten humanitären Projekte habe bislang nicht die geplanten Ergebnisse erzielt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Prüfbericht.

Konkret bemängelt der Rechnungshof, daß gerade bei Bildung und Gesundheitsversorgung die Mittel nicht in ausreichendem Maße bei den rund 3,6 Millionen syrischen Flüchtlingen ankämen, die derzeit in dem Land leben. Als Grund nennt der Bericht ineffiziente Verwaltungsstrukturen und hohe, bei externen Partnern anfallende Nebenkosten. Gerade bei der Überwachung von Bargeld-Hilfsprojekten beklagt der Rechnungshof fehlende Transparenz der türkischen Behörden.


13.11.2018
Demokratur
Junge Freiheit: FDP vergleicht Anschlag auf AfD-Parteitag mit Reichspogromnacht

LEIPZIG. Der Leipziger FDP-Vorsitzende Friedrich Vosberg hat einen linksextremistisch motivierten Anschlag auf den Hotelgasthof „Zur Ratte“ scharf verurteilt. In den Räumlichkeiten wollte die Leipziger AfD vergangenes Wochenende ihren Parteitag abhalten. Die Täter hatten in der Nacht zu Freitag in dem Gebäude Flüssigbitumen verteilt.

Vosberg verglich den Anschlag mit der Reichspogromnacht. „Vor genau 80 Jahren wurden die Schaufenster jüdischer Geschäfte eingeschlagen, danach brannten die Synagogen, jetzt waren es die Scheiben eines Gasthofs und Teerfarbe, um den Mitgliedern einer politisch mißliebigen Partei zu signalisieren: verschwindet.“ Es sei „erschreckend, daß die politische Auseinandersetzung mit roher Gewalt geführt“ werde.


13.11.2018
Asyl
Islam
Junge Freiheit: 250 Polizisten durchsuchen Moscheeverein in Mönchengladbach

MÖNCHENGLADBACH. Die Polizei hat am Dienstag morgen mit einem Großaufgebot die Räume des Moscheevereins Masjid Arrahman in Mönchengladbach und 15 Wohnungen von Mitgliedern durchsucht. Die Organisation soll laut nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden ein Treffpunkt radikal-islamischer Salafisten sein, meldet Focus Online.

In der Moschee habe es Auftritte von Haßpredigern gegeben. Gefährder und sogenannte „relevante Personen“ der extremistischen Salafisten-Szene sollen sich regelmäßig dort aufgehalten haben. „Wenn wir Hinweise darauf haben, daß sich ein Moscheeverein zum Treffpunkt von gefährlichen Extremisten entwickelt hat, handeln wird. Auch das ist Teil unserer Null-Toleranz-Strategie für mehr Sicherheit in Nordrhein-Westfalen“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU).

NRW-Verfassungsschutz beobachtet 73 Moscheen


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Alles nur Zufall? Antifa-Propaganda und weitere unterschwellige Botschaften in TV-Serie „Polizeiruf 110“ – Zuschauer verärgert

Sonntag, 11. November, 20.15 Uhr: Auf ARD läuft zur besten Abendzeit die Serie „Polizeiruf 110“. Diesmal geht es um einen ungeklärten Mord an einem jungen Mädchen, den Kommissar Röder doch noch aufklären soll, der Titel: „Für Janina“ (Verfügbar in der Mediathek bis 11. Februar 2019). Soweit scheint alles im Rahmen der TV-Unterhaltung. Doch Moment mal … bei Filmzeit 1:20:16 … Was ist das?

Im Büro der Kommissarin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) entdeckten aufmerksame TV-Zuschauer politisch linke Botschaften, die in einem normalen Polizeibüro so wohl nicht zu finden wären:

Wie die „Junge Freiheit“ schreibt, waren da auf dem Computer und an der Pinnwand Aufkleber zu sehen wie „FCK NZS“ und „FCK AFD“. Zudem sei den Zuschauern die Regenbogenflagge der Lesben- und Schwulen-Bewegung „präsentiert“ worden.


13.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Andreas Popp: Europa – verraten und verkauft

Fakt sei, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch verändern werde. Durch die am 10. und 11. Dezember 2018 geplante Ratifizierung des Globalen UN-Migrationspakts würden die Einwanderungsbedingungen für alle Migrationswilligen dieser Welt bedingungslos ermöglicht werden. „Bedingungslos!“, mahnt Popp. Denn die Migranten dürften bei ihrer Einwanderung zwar auf eine hohe Anzahl von Rechten pochen, Verpflichtungen jedoch würden von ihnen in keinerlei Weise gefordert.

Dabei sei die Zielgruppe des Pakts nicht etwa die Gruppe der Kriegsflüchtlinge oder Asylbewerber, sondern Menschen, die sich von der Auswanderung eine „bessere wirtschaftliche, berufliche oder Sicherheitsperspektiven erhoffen“. Dies müsse zwangsläufig zu einem sozialen wie auch wirtschaftlichen Ungleichgewicht führen, meint Popp. Das Chaos sei vorprogrammiert.


13.11.2018
Demokratur
Epochtimes: Lügt die Regierung absichtlich? Auch Berliner Verfassungsschutz führte V-Mann in Fussilet-Moschee

Der Berliner Verfassungsschutz hat im Jahr 2016 eine V-Person geführt, die in der Fussilet-Moschee eingesetzt wurde, in der sich auch der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri öfter aufhielt. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Demnach setzte der Berliner Verfassungsschutz die Quelle in der islamistischen Szenen der Hauptstadt ein.

Der Informant soll im Auftrag des Geheimdienstes die Freitagsgebete in mehreren einschlägig bekannten Moscheen besucht haben, darunter auch den inzwischen verbotenen Verein „Fussilet 33 e.V.“ in Berlin-Moabit.


13.11.2018
NWO
Merz
Anonymousnews: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: BlackRock ist der Brötchengeber von Merkel-Nachfolger Friedrich Merz

Mit der Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Parteivorsitz ist auch dessen Arbeit für das Unternehmen Blackrock ins Visier der Öffentlichkeit gerückt. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft aus den USA ist nicht nur wegen ihrer schieren Größe eine Ausnahmeerscheinung.

13.11.2018
Lügen
Claudia Roth
Anonymousnews: Im Überfremdungswahn: Claudia „Fatima“ Roth will Tür und Tor für Migration noch weiter öffnen
Schon im Vorfeld des Parteitages der Grünen in Leipzig hatte Claudia Roth gefordert, das Asylrecht zu erweitern. Den Klimawandel sieht sie als Fluchtursache. Natürlich, Claudia, der Klimawandel. Die Erwartung auf ein Leben im Schlaraffenland bei voller Integration in die Sozialsysteme der europäischen Länder kann es ja nicht sein.

13.11.2018
Lügen
China
Anonymousnews: Statt vor der eigenen Tür zu kehren: Merkel-Regime mischt sich in innere Angelegenheiten Chinas ein
Die Bundesrepublik Deutschland, die sich gerne als „freiesten Staat“ der deutschen Geschichte bezeichnet, leistet sich dessenungeachtet eine massive Diskriminierung und Verfolgung Andersdenkender – jedes Jahr finden in Deutschland zwischen 10- und 12.000 Ermittlungsverfahren wegen Meinungs- und „Propagandadelikten“ statt. Vor diesem Hintergrund steht es bundesdeutschen Gesinnungswächtern nicht gut an, mit erhobenem Zeigefinger angebliche oder tatsächliche Menschenrechtsverletzungen in anderen Weltteilen zu kritisieren.

13.11.2018
Asyl
Italien
Deutsch.RT: Migrantencamp in Rom geräumt

In Rom ist eines der bekanntesten Migrantencamps geräumt worden. Rechtsfreie Räume würden "nicht mehr toleriert", erklärte der italienische Innenminister Matteo Salvini am Dienstag. In dem Camp der Hilfsorganisation Baobab Experience waren nach deren Angaben rund 200 Menschen untergebracht, darunter auch Obdachlose und Roma.

Die Zeltstadt hinter dem Bahnhof Tiburtina wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals geräumt. Im Oktober machte Salvini öffentlich, dass es eine Vergewaltigung in dem Camp gegeben hatte.


13.11.2018
Politische Meinungsbildung
Soros
Deutsch.RT: Die Think-Thanks und das "schmutzige kleine Geheimnis" der Mainstreammedien

Die meisten Mediennutzer sind sich eines "schmutzigen kleinen Geheimnisses" der Mainstream-Medien nicht bewusst: Think-Tanks nutzen zunehmend die knappen Nachrichtenbudgets, um die Presseagenda zugunsten ihrer Sponsoren zu beeinflussen.

von Bryan MacDonald

Vor Jahrzehnten waren Think-Tanks in der Regel noch in der Politikberatung tätig. Obwohl es sich bei einigen um komfortable "Seniorenheime" für angesehene Spitzenbeamte oder Intellektuelle handelte. In der heutigen Zeit sind sie jedoch nicht mehr von Lobbyfirmen zu unterscheiden. Mit den passenden Budgets.


13.11.2018
NWO
EU
Deutsch.RT: "Deutschland ist ein Problem" - Wie Varoufakis die EU entblößt (Teil 1)

Bisher schalteten und walteten die Hohepriester der Europäischen Union in ihren geheimen Kämmerlein, wie es ihnen lieb war, fernab von kritischen Blicken. Doch der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis deckt in seinem Buch ihr Spiel auf.

von Hasan Posdnjakow

Yanis Varoufakis: Den einen gilt er als roter Dämon, der alle Anstandsregeln des EU-Establishments respektlos brach, den anderen als tragischer Held, der zum Opfer der Machenschaften der EU-"Elite" wurde und den letztendlich seine engsten Vertrauten verrieten. Mit seinem Buch "Die ganze Geschichte: Meine Auseinandersetzung mit Europas Establishment" offenbart er die schmutzige Wäsche des innersten Machtzirkels der Eurogarchie. Und was für einen Schmutz er offenbart! Selbst für politisch Bewusste, die sich im Klaren sind über das Demokratiedefizit und die anderen strukturellen Probleme der EU, dürfte das Ausmaß der politischen Verdorbenheit der EU-Vertreter erschreckend sein. Kein Trick ist ihnen zu billig, kein Mittel zu schändlich, um ihre Agenda durchzusetzen: Das ist das Bild der hochwürdigen Damen und Herren in Brüssel und in den Hauptstädten der mächtigen EU-Staaten, den Varoufakis' Bericht ergibt, nachdem er ihnen den Mantel der Unschuld, hinter dem sie sich verstecken, entrissen hat.


13.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Anonymousnews: Wahlbetrug erreicht neue Dimension: Stimmen in Hessen wurden nur „geschätzt“ statt ausgezählt
In Frankfurt ist einer der größten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. „Wer Fahrverbote nach penibel gemessenen Schadstoffwerten ausspricht, macht sich lächerlich, wenn er Wahlergebnisse bloß schätzt“, meint Ramin Peymani.

13.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Stuttgart: Deutscher wird von „Südländern“ wegen 5 Euro brutal zusammengeschlagen
Im multikriminellen Stuttgart ist ein 29-Jähriger am Wochenende gegen seinen Willen kulturell bereichert worden. Eine Gruppe junger „Südländer“ hatte den Mann wegen 5 Euro niedergeschlagen und war dann geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

13.11.2018
Lügen
Maas
Anonymousnews: „Außenminister der Täter“: Deutschlandhasser Heiko Maas ist der größte Speichellecker Israels
Ein Außenminister, der die deutsche Nationalhymne nicht singt, der es schon als Schüler gut fand, dass Deutschland den Krieg verloren hat, wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, aber mit der höchst umstrittenen israelischen Justizministerin Ajelet Schaked über die besetzten Palästinensergebiete fliegt: Maas arbeitet an seiner universellen Selbstoptimierung.

13.11.2018
NWO
Merz
Deutsch.RT: Friedrich Merz - Der "Boogeyman" der AfD

Mit Friedrich Merz als Chef hätte die CDU wieder eine "Abteilung Attacke". Das scheint die AfD nervös zu machen. Die Partei entwickelte extra ein Strategiepapier für den Fall, dass Merz das Rennen macht. Ein aktuelles Interview von Merz bestätigt die Befürchtungen der Partei.

Mehr zum ThemaMerz-Kandidatur für CDU-Vorsitz: Sozialdarwinist und Lobbyist des Großkapitals

Laut der BILD-Zeitung herrscht bei der AfD verstärkte Unruhe im Hinblick auf einen möglichen CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz. Der Zeitung liegt offenbar ein bislang geheim gehaltenes "Strategie-Dossier Friedrich Merz" vor. Es beinhalte eine "Stärke-Schwäche-Analyse" des CDU-Kandidaten. Demnach sucht die AfD nach Wegen, um Friedrich Merz für den "wahrscheinlichen Fall", dass er gewählt wird, inhaltlich angreifbar und mittelfristig unglaubwürdig zu machen.

Das ist doch so was von einfach. BlackRock gehört nachweislich Rothschild über die diversen Verknüpfungen. Rothschild und Rockefeller haben die Bilderberger-Treffen ins Leben gerufen. Rockfeller ist der Ziehvater von Soros, dem ehemaligen Nazi-Spitzel in Ungarn unter anderem Namen. Das Streben der Bilderberger ist die Neue Weltordnung und das heißt die Herrschaft der Konzerne über die Menschheit. Nichts mit sozialistischer Eine-Welt-Regierung, sondern knallharte Ausbeutung der Massen durch das Großkapital.
Und Merz gehört damit zum oberen Viertel dieser Clique.
Das sollte mal klar raus gestellt werden. Fangen wir damit an, daß JEDER, der Kontakt zu Bilderbergern hatte gar nicht in politische Ämter darf.


13.11.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Bodenoffensive droht: Weitere israelische Bodentruppen und Panzer an Grenze zu Gaza verlegt

Tel Aviv soll zusätzliche Bodentruppen, einschließlich Panzer, an die Grenze zum Gazastreifen verlegt haben. Auslöser sind die mehr als 300 Raketen, die auf Israel abgefeuert wurden. Israel hatte darauf mit massiven Luftangriffen gegen etwa 70 Ziele geantwortet.

Das israelische Militär begann am Montagabend mit der Verstärkung seiner Truppen entlang der Gaza-Grenze. Berichten zufolge soll die Armee grünes Licht bekommen haben, um gegen Hamas-Kämpfer vorzugehen, sollten die Raketenangriffe gegen südisraelische Gebiete andauern. Kolonnen von Lastwagen und gepanzerten Fahrzeugen wurden auf dem Weg zur Grenze beobachtet. Die IDF warnten die Hamas vor einer Reaktion der "eisernen Faust".


13.11.2018
NWO
Rechtsbrüche
NGOs
Deutsch.RT: "Es ist wie im Theater": Linke NGO bringt Migranten bei, Asylbehörden auszutricksen

Die rechte kanadische Aktivistin und bekannte Internet-Persönlichkeit Lauren Southern hat die gemeinnützige Nichtregierungsorganisation Advocates Abroad überführt, Asylbewerber regelmäßig beraten zu haben, wie sie Erstbefragungen in Asylbehörden am besten manipulieren können. Der Betrug kam durch die verdeckte Aufnahme eines Interviews ans Licht, in dem die Leiterin der NGO Ariel Ricker einige praktische Tipps für Einwanderer erläuterte.

So erklärte Ricker im Video unter anderem, dass Asylbewerber "schauspielern" und traumatische Erfahrungen und Verfolgung vortäuschen sollten, weil das Personal des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EASO) "verdammt dumm ist".



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Ein Bürgermeister redet Klartext: „In unserer Stadt kippt die Stimmung“

Sondershausen: Über einen mutigen Thüringer Bürgermeister, das Lob und die Kritik der Bürger sowie die ungeheure Rolle des Effektes der Pluralistischen Ignoranz

Wie „nzz-online“ berichtet, kritisiert der Bürgermeister von Sondershausen in Thüringen, Steffen Grimm, dass es vielerorts Probleme mit Flüchtlingen gebe, die sich nicht an die gesellschaftlichen und vor allem nicht an die rechtlichen Spielregeln halten würden, während die Justiz lediglich dabei zuschaue. Im Zuge seiner Offenheit erweist es sich aus Sicht der Bürger offenbar als Vorteil, dass sich Steffen Grimm als Parteiloser keinen Maulkorb aus Berlin oder Erfurt anlegen lässt und selbst einschlägige Erfahrungen mit der von ihm erwähnten Klientel machen „durfte“.


12.11.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Demokratur: Ist das existierende Parteienkartell verfassungswidrig?

CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne haben die Demokratie des Souveräns gekapert. Von der Besetzung des Bundesverfassungsgerichts über die Bestellung des Chefbeamten für den Verfassungsschutz bis hin zu den Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender: Nichts läuft, ohne daß es die Parteien vorher untereinander auskungeln.

Der Migrationsfan Stephan Harbarth von der CDU soll zunächst Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts werden und später Andreas Voßkuhle als Präsidenten ablösen.  Der CDU-Mann hat das Plazet der Grünen. Hans Georg Maaßen wurde als Chef des Verfassungsschutzes in den einstweiligen Ruhestand versetzt, nachdem er die Lügen der Kanzlerin und des größten Teils der Mainstreammedien zu den „Hetzjagden von Chemnitz“ publik gemacht hatte. Kai Gniffke (ARD) und Peter Frey (ZDF) begeben sich mit der Attitüde von Missionaren des ausgehenden 19. Jahrhunderts zu den Buschnegern nach Dresden, in der Hoffnung, allein schon für die Gunstgewährung ihrer Anwesenheit bei einer Podiumsdiskussion der Eingeborenen in Sachsen Pluspunkte einzuheimsen.


12.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Gibt es tatsächlich einen Spendenskandal bei der AfD?

Die AfD soll illegale Wahlkampfspenden in einer Höhe von 145’000 Franken – rund 130.000 Euro – erhalten haben. Spender soll eine Zürcher Pharmaunternehmen sein, das Gelder auf das Sparkassenkonto des AfD-Kreisverbandes Bodensee mit dem Betreff „Wahlkampfspende Alice Weidel“ überwiesen haben soll. Das wollen das Rechercheteam von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung herausgefunden haben. Der Betrag wurde jedoch bereits im April 2018 rücküberwiesen. Also wäre der Fall eigentlich erledigt. Kein Mensch kann etwas dafür, wenn jemand Geld auf sein Konto überweist.

Spenden über 50.000 Euro müssen sofort der Bundestagsverwaltung gemeldet und veröffentlicht werden, teilt Martin Morlok, Parteienrechtler bei dem benannten Rechercheteam mit. Solche Auslandsspenden seien verboten, damit aus dem Ausland nicht politische Einflußnahme in Deutschland genommen werden könne. Um das zu umgehen, sei der benannte Betrag in Höhe von 145.000 Franken zwischen Juli und September 2017 gestückelt überwiesen worden – oftmals 9’000 Franken. Das sollen Kontoauszüge belegen, die WDR, NDR und SZ einsehen konnten.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Bulgarien zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Nach den USA, Ungarn, Australien und Österreich zieht sich auch Bulgarien aus dem geplanten globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen zurück. "Das Abkommen gefährdet die nationalen Interessen Bulgariens", erklärte der Fraktionschef der national-konservativen Regierungspartei GERB, Zwetan Zwetanow, am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur BTA.

"Wir denken, dass dies zur Zeit die richtige Entscheidung ist, in Anbetracht des Verhaltens und der Positionierung anderer verantwortlicher Faktoren im Land", sagte Zwetanow im Anschluss an eine Regierungssitzung. Am Mittwoch soll das Parlament in Sofia über den UN-Migrationspakt debattieren.


12.11.2018
Rechtliches
Epochtimes: Ermittlungen gegen Gauland wegen „Vogelschiss“-Äußerung eingestellt

Die „Vogelschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland bleibt offenbar ohne juristische Folgen. Die Staatsanwaltschaft im thüringischen Meiningen habe die Ermittlungen gegen den Politiker eingestellt, berichtete der Hessische Rundfunk am Montag.

Das Zitat sei nach Ansicht der Staatsanwaltschaft durch das Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt und der Tatbestand der Volksverhetzung sei nicht erfüllt.

Gauland hatte im Juni auf einem Bundeskongress der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative im thüringischen Seebach gesagt, „Hitler und die Nazis“ seien „nur ein Vogelschiss in über tausend Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“.


12.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Nestlé löst mit Maggi-Werbung Genderdebatte in Nigeria aus

Nestlé hat mit seiner neuen Fernsehwerbung für den Maggi-Brühwürfel eine wahre Genderdebatte in Nigeria ausgelöst. In dem Spot, der seit Ende Oktober im TV und in den sozialen Netzwerken läuft, ist eine junge Mutter zu sehen, die gut gelaunt zwischen Küche, Büro und Gemüsemarkt pendelt, zwischendurch ihren Ehemann anlächelt und am Ende verkündet: „Ich liebe, was ich tue.“

Mit einer Schürze über ihrer Bürokleidung steht sie dabei in ihrer modernen Küche und pustet die Flamme am Gasanzünder aus wie James Bond den Rauch von seiner Pistole. Auch auf einer neuen Plakatwerbung von Maggi wird die Frau als Rundum-Talent angepriesen. In den Medien und sozialen Netzwerken gehen die Meinungen über die Werbung seitdem auseinander. „Superfrau oder Supersklavin?“ titelte etwa kürzlich die nigerianische Presse.


12.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Achgut: Wahl in Frankfurt: Wie Betrug zur Panne wird

Es ist nicht das erste Mal, dass sich nach einer Wahl herausstellt, wie leicht es für die Auszähler ist, zum Erfolg ihrer Wunschpartei beizutragen. Einen der spektakulärsten Fälle der jüngeren Vergangenheit gab es 2015 in Bremerhaven, wo eine unbeaufsichtigte Schülergruppe die Stimmauszählung vornahm. Die jungen Weltverbesserer sorgten dafür, dass die AfD zunächst die 5 Prozent-Hürde verfehlte. Später wurde das Ergebnis infolge einer Klage der Partei korrigiert, die den geraubten Sitz in der Bremischen Bürgerschaft nachträglich zugesprochen bekam. Der Betrug fand damals allerdings wenig mediale Beachtung, waren die Schüler aus Sicht vieler Journalisten und der Landespolitik doch in ehrenwerter Mission unterwegs.

12.11.2018
Rechtsstaat
Achgut: Hurra, wir lassen uns verkaspern!

Oft wurde schon über die Rolle der Medien in der Asyldebatte diskutiert. Darüber, dass es nicht so sehr darauf ankommt, ob berichtet wird, sondern vor allem wie. Das Wie entscheidet nicht nur darüber, wie flächendeckend die Bevölkerung über dieses und jenes informiert wird, sondern auch, für wie wichtig oder wie furchtbar etwas von der Bevölkerung eingeschätzt wird. 

Es ist der wesentliche Grund, weshalb eine Videosequenz von drei Sekunden auf einem Antifa-Twitteraccount mehr Empörung hervorruft als eine Gruppenvergewaltigung. Und dies ist der Grund, weshalb ein Großteil der Bevölkerung bis heute keine Ahnung davon hat, dass eine Überprüfung des Asylgrundes bei anerkannten Asylbewerbern praktisch nicht mehr stattfindet.


12.11.2018
Zensur
Epochtimes: Politische Zensur: Petitionsausschuss veröffentlicht keine der 19 Petitionen zum UN-Migrationspakt

Alle 19 Petitionen, die sich gegen den UN-Migrationspakt richten, werden nicht veröffentlicht, gab der Petitionsausschuss des Bundestages offenbar ausgewählten Medienvertretern am Donnerstag bekannt.

„Offenkundig wünscht man sich keine Diskussion zu diesem brandheißen Thema“, kommentiert die AfD die Entscheidung vom Petitionsausschuss des Bundestages und kündigt eine Verfassungsbeschwerde an.

Unter dem Titel „Demokratie ade: Bundestag zensiert die Meinung der Bürger zum UN-Migrationspakt“, veröffentlichte die AfD einen Beitrag. Dort heißt es dann weiter: „Der Bundestag hat zahlreiche Petitionen zum ‚Globalen Pakt für Migration‘ zensiert und teils gelöscht.“


12.11.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete

Die neuen russischen Marschflugkörper vom Typ SSC-8 sind schwer zu erkennen, atomar zu bewaffnen – und können auch Berlin erreichen. Das erklärt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Die neuen russischen Marschflugkörper vom Typ SSC-8 könnten nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg auch Berlin erreichen. „Diese Marschflugkörper sind mobil. Sie sind schwer zu erkennen. Sie können atomar bewaffnet werden“, warnte Stoltenberg.

Russland stelle mit dem Waffensystem den wichtigen INF-Abrüstungsvertrag infrage und senke die Schwelle für einen Atomkonflikt, so Stoltenberg am Montag bei einer Konferenz in der deutschen Hauptstadt.


12.11.2018
NWO
Skripal
Neopresse: Der Fall Skripal: Beschuldigte Russen haben Alibis
Die USA drohen jetzt Russland mit weiteren Sanktionen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Skripal. Das US-Außenministerium erklärte, Moskau habe die Bedingungen der USA nicht erfüllt und müsse nun mit neuen Strafmaßnahmen rechnen. Das US-Außenministerium hatte Russland am 6. August für den Giftanschlag auf Skripal und seine Tochter für verantwortlich erklärt. Russland habe gegen das US-Gesetz über chemische und biologische Waffen aus dem Jahr 1992 verstoßen. Washington forderte Moskau auf, binnen 90 Tagen den Verzicht biologischer und chemischer Kampfstoffe zu erklären. Die Frist ist am Dienstag abgelaufen, Moskau ist der Forderung Washingtons nicht nachgekommen. Der Kongress wird nun über weitere Schritte beraten.

12.11.2018
NWO
Neopresse: Affront: Weltwirtschaftsgipfel Davos lädt russische Industrielle aus – Putin sagt ab
Die US-Sanktionen kommen nun auch beim World Economic Forum in Davos an. Das WEF scheint vor Donald Trump zu kuschen und hat jetzt drei russische Geschäftsmänner aus dem Putin-Umfeld, die sich für das Weltwirtschaftsgipfel angemeldet hatten, wieder ausgeladen: Den Aluminium-Magnaten Oleg Deripaska, den Banken-Chef Andrej Kostin und den Industriellen Viktor Vekselberg. Letzterer arbeitet eng mit Schweizer Konzernen zusammen. Eine heikle Angelegenheit. Dies berichtet die „Financial Times“ unter Berufung auf Informationen eines Insiders.

12.11.2018
NWO
Das Geschäft
Neopresse: AUFGEDECKT: EU entlarvt sich – Macron will „wahre europäische Armee“

Wir hatten es angekündigt: Die EU zentralisiert sich. Sie reißt immer mehr Macht an sich. Jetzt möchte Macron in Frankreich eine neue „wahre europäische Armee“ aufstellen. Wer könnte die EU auf dem Weg zum Superstaat und möglicherweise noch in Abhängigkeit von den USA noch aufhalten? Beobachter halten diese Pläne für erschreckend.

Pläne mit Russland begründet


12.11.2018
Polltische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Negativpreis „Goldene Kartoffel“ für BILD – phänomenales Eigentor für die „Neuen deutschen Medienmacher“

Da steht sie, in merkelroter Bluse, die Frau Sheila Mysorekar, Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher“. Sie erklärt, warum es den neuen Negativpreis „Die goldene Kartoffel“ für Medien gibt. Wie sie sich über Berichterstattung geärgert haben, die kritisch mit der Masseneinwanderung umgeht. Die Probleme und Konflikte grob übertreibe.

Jedes Mal, wenn wir fluchend vor dem Fernseher saßen, wenn wir die Zeitung zusammengeknüllt in die Ecke feuerten, dann haben wir uns genau solch einen Medienpreis für die schlechteste Berichterstattung gewünscht.“


12.11.2018
Lügen
Linke
Die Unbestechlichen: Die üblen Folgen von Staatseingriffen in die Wirtschaft

Von Andreas Tögel – Schenkt man den Aussagen linker Politiker und Intellektueller Glauben, ist der Kapitalismus – bald 30 Jahre nach der sowjetischen Planwirtschaft – gleichfalls am Ende. Krisen, wohin das Auge blickt, dazu Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung Unterprivilegierter. Die Behauptung, der entfesselte Neoliberalismus, unregulierte Finanzmärkte und ein eiskalter Turbokapitalismus habe die Welt 2007/2008 in die größte Wirtschaftskrise seit 1929 gestürzt, wird von allen staatlich subventionierten Mainstreammedien bei jeder sich bietenden Gelegenheit unhinterfragt wiederholt. Politiker, von Steuergeld lebende Intellektuelle und allerlei andere vom Schweiß produktiv arbeitender Menschen lebende Zeitgenossen, haben es verstanden, ein System, das jede unternehmerische Initiative zu Tode reguliert, Faulheit belohnt, Leistung bestraft und das seinen Bürgern darüber hinaus Steuern auf einem bisher noch nie dagewesenen Rekordniveau abpresst, als Kapitalismus zu etikettieren. Das ist – so sehr es auch von der Wahrheit entfernt ist – keine geringe Leistung.

12.11.2018
Lügen
Armut
Neopresse: Sender deckt auf: Hartz-IV künstlich niedrig gerechnet

Deutschland läuft auf weitere Armutsfälle zu. Armut meint hier nicht die statistisch festgelegten Grenzen, sondern tatsächliche Armut. Denn die Bundesregierung rechnet nach einem Bericht von „Monitor“ die Hartz-IV-Sätze, die ohnehin als niedrig gelten, noch künstlich herunter. Das heißt: Die Regierung sorgt mit ihrer Berechnungsweise dafür, dass die Regelsätze ohne sogenannte Rechentricks inzwischen bei etwa 517 Euro liegen und nicht wie derzeit bei 416. Wir werden die Rechentricks an dieser Stelle nicht wiederholen, sondern erlauben uns eine politische Bewertung.

Sätze viel zu niedrig


12.11.2018
NWO
Italien
Neopresse: Ruft der frühere Chef der Eurogruppe zum „Finanzstaatsstreich“ Italiens aus?

Italien wird nach Meinung verschiedener Beobachter die Eurozone noch in Schwierigkeiten bringen. Die Vorzeichen für einen Auflösung der Eurozone stehen besser denn je – oder ungünstiger, je nach Lesart -, wir gerade zum Wochenanfang etwa in einem Interview mit dem renommierten Commerzbank-Volkswirt Krämer deutlich wurde. Nun wird auch noch der frühere Chef der Eurogruppe Jeroen Dijsselbloem verdächtigt, einen Finanzstaatsstreich in Italien zu fordern. Ein Sprengmeister der Eurozone?

Disselbloems Aussagen verdreht….


12.11.2018
NWO
China
Neopresse: China zeigt mit dem Finger auf die EU: Auf dem Weg in den Ruin…

Interessant ist es oft zu wissen, was andere über einen denken. Dies dürfte auch für Europa gelten, das nach einem Bericht der NZZ in der Schweiz („Chinesen sehen Europa auf dem Weg in den Ruin“) ausgesprochen wenig von der Zukunft des Alten Kontinents hält. Das jedenfalls geht aus der Stimmungslage in den sozialen Medien hervor.

Sina Weibo: Das Netzwerk verrät die Stimmung


12.11.2018
Asyl
Junge Freiheit: Ausländische Tatverdächtige belästigen Frauen, Jugendliche und ein Kind

BERLIN. Am vergangenen Wochenende haben ausländische Täter erneut eine Reihe von Sexualstraftaten verübt. Im rheinland-pfälzischen Alzey belästigte ein Somalier ein Kind. Während der Soester Allerheiligenkirmes bedrängten zwei Asylbewerber mehrere weibliche Jugendliche.

Am frühen Sonnabend morgen drang ein 19 Jahre alter Somalier in die Schlafräume einer Kinder- und Jugendfreizeit ein. Dort belästigte er ein 13 Jahre altes Mädchen, das davon aufwachte. Während der eingeleiteten Fahndung konnten Polizisten den Mann festnehmen. Gegen den Afrikaner, der in Untersuchungshaft sitzt, wird wegen versuchten sexuellen Mißbrauchs von Kindern ermittelt, teilt das Polizeipräsidium Mainz mit.


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Antifa-Werbung im „Polizeiruf 110“ – AfD kündigt Beschwerde an

BERLIN. Die AfD hat angekündigt, beim Rundfunkrat Beschwerde gegen den NDR einzulegen. Hintergrund ist die am Sonntag ausgestrahlte Folge der Krimireihe „Polizeiruf 110“, in der unter anderem Anti-AfD-Aufkleber und Antifa-Plakate gezeigt wurden, teilte die Partei mit.

Romy Schult vom AfD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, die für die Partei im Rundfunkrat des NDR sitzt, kündigte an, sich noch am Montag der Sache anzunehmen. Es erreichten sie zahlreiche Hinweise auf die Folge des „Polizeiruf“.


12.11.2018
Lügen
Korruption
Junge Freiheit: Getragen vom Steuermichel

Am Donnerstag hat der Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD beschlossen, das aktuelle Rentenniveau halten zu wollen und die Mütterrente zu erhöhen – ein alles in allem rund 32 Milliarden Euro teures Paket.

Die Kritik aus der Parlamentsopposition, die Rente sei in dieser Form langfristig nicht finanzierbar, ist richtig und wichtig. Schließlich wird sie vor allem auch aus dem deutschen Steuertopf getragen. Im Jahr 2017 hatte die Deutsche Rentenversicherung Bruttoeinnahmen in Höhe von 293,8 Milliarden Euro. Dem standen Ausgaben von 293,2 Milliarden Euro gegenüber.


12.11.2018
Psychologie
Linke
Schwachsinn
Die Schwemme
ScienceFiles: “Nützlichkeitsrassismus“: Linke Faschisten im Bundestag

Einwanderung soll, wie es in Kanada, dem bekannten Hort neoliberaler Spontantänzer der Fall ist, von Nützlichkeitserwägungen gesteuert werden. Auch im Global Compact, so weiß Dagdelen zu berichten, werde die „Nutzbarmachung von Humankapital“ angestrebt, d.h. gebildete Migranten mit Kompetenz und Qualifikation sollen bevorzugt werden. Ein Braindrain, so Dagdelen, sei die Folge – in den Ländern des globalen Südens: „Dieser Braindrain zugunsten der Profite großer Konzerne dient letztendlich der Enteignung der Länder des Südens“.

Im Verlauf der Debatte über den Global Compact ist sieben Mal von Verschwörungstheorien die Rede. Wer sich fragt, was mit einer Verschwörungstheorie gemeint ist, Dagdelen liefert ein Beispiel für eine mythologische Verschwörungstheorie.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: UN-Migrationspakt: Die Schlaraffenlanderzählung der CDU

Teil II unserer Analyse der Aussprache im Bundestag zum „Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration“ ist den Rednern der Union, Stephan Harbarth und Frank Steffel gewidmet.

Beide erzählen vom Schlaraffenland.

Das Land, in dem Milch und Honig fließen, ist natürlich Deutschland.


12.11.2018
Lügen
Grüne
ScienceFiles: Grüne Bundestagsabgeordnete enthüllt: Millionen in ausbeuterischer Zwangsarbeit IN Niedersachsen

Filiz Polat, Abgeordnete von Bündnis90/Die Grünen hat während der Aussprache zum UN-Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) einen weiteren Höhepunkt beigesteuert. In Niedersachsen, so die Abgeordnete der Grünen, würden Millionen Menschen in ausbeuterischer Zwangsarbeit als Hausangestellte, auf dem Bau oder in der Landwirtschaft darben.

Der bemerkenswerte Redeabschnitt, dem wir diese unglaubliche Enthüllung entnommen haben, die so unglaublich ist, dass bislang noch niemand in Niedersachsen die notwendigen Schritte zur Beseitigung der Zwangsarbeit eingeleitet hat, niemand die verantwortlichen Ausbeuter, die Bauern, Bauunternehmer und Hausbesitzer zur Verantwortung gezogen hat, weil alle noch in Schrecken erstarrt sind, ob dieser unglaublichsten aller Enthüllungen, lautet wie folgt

12.11.2018
Asyl
Schlepper
ScienceFiles: Zwischen Scylla und Charybdis: Das Chaos, das private Seenotretter angerichtet haben

Seit Jahren setzen private Seenotretter im Mittelmeer Anreize für Migranten, sich von Libyen aus auf den Weg zu machen. Nun hat Italien die Küstenwache von Libyen mit Booten ausgestattet. Ergebnis: Die Küstenwache bringt immer mehr Migrantenboote auf und Migranten nach Libyen zurück.

12.11.2018
NWO
China
Junge Freiheit: Chinas Uiguren-Problem ist jetzt auch ein deutsches

Der chinesische Drache grollt. In einer Stellungnahme vom 9. November attackiert der Sprecher der chinesischen Botschaft in Berlin die Bundesrepublik scharf. Deutschland habe sich „eklatant“ in innere Angelegenheiten eingemischt. Die chinesische Seite zeigt sich darüber „äußerst unzufrieden“ und sieht eine „grobe Verletzung der Souveränität Chinas“.

Der Grund für die Verstimmtheit: eine Bundestagsdebatte vom 8. November. Die Grünen hatten die „Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang“ auf die Tagesordnung gesetzt. Dabei hatten sowohl die Grünen wie auch die CDU, SPD und FDP den Antrag gutgeheißen, demnach der Bundestag auf China – unter Mithilfe der UN, sowie bilateral der Türkei und Kasachstan – einwirken soll. Offensichtlich hatte China im Vorfeld vor diesem Schritt gewarnt.


12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Grünen-Politiker Palmer warnt vor UN-Migrationspakt

TÜBINGEN. Der Grünen-Politiker Boris Palmer hat vor der Unterzeichnung des UN-Migrationspakts in seiner jetzigen Fassung gewarnt. „Einwanderung und Asyl werden begrifflich nicht immer sauber getrennt. Was man für Flucht vor Krieg und Verfolgung immer unterstützen würde, ist für Einwanderung in den Arbeitsmarkt oft nicht akzeptabel“, schrieb Palmer in einem Facebook-Eintrag.

Auch das Argument, der Pakt fordere ohnehin nur das, was in Deutschland längst Standard sei, ließ der Tübinger Oberbürgermeister nicht gelten. Zudem seien manche Forderungen in dem 32 Seiten langen Papier derart dehnbar, daß künftig Debatten darüber beginnen könnten, ob eine Asylrechtsverschärfung mit dem UN-Vertrag vereinbar sei oder nicht. „Tatsächlich funktioniert nämlich im internationalen Recht sehr vieles nach dem Prinzip des Soft-Law, das heißt, obwohl im Text steht, es sei alles nicht rechtsverbindlich, wird es auf Zeit doch verbindlich wirksam durch politischen Druck und Gerichte.“

Zwei offene Punkte


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Grönemeyer hält Flüchtlingsandrang für „Glücksfall“

FRANKFURT/MAIN. Die Flüchtlingskrise 2015 ist für den Musiker Herbert Grönemeyer auch ein Glücksfall für Deutschland gewesen. „Ich halte die Flüchtlingssituation für einen Glücksfall. Weil wir endlich wieder gefordert werden, Engagement zu zeigen“, sagte Grönemeyer in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen.

Der Musiker verteidigte in diesem Zusammenhang die Politik der offenen Grenzen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). „Wie Frau Merkel in der Notsituation reagiert hat, halte ich für hoch humanistisch. Und sie hat uns darauf hingewiesen, daß wie wieder Empathie in unserem saturierten Land zeigen. Wir können Schutz bieten – das ist ein riesiger Glücksfall, eine große Leistung“, zeigte sich Grönemeyer begeistert.

Türkische Kultur gehört zu Deutschland


12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Asyl-Terror in Halle/Salle: Mitteldeutsche Zeitung versucht, migrantische Gewaltorgie zu verschleiern
In Halle an der Saale ist es schon wieder zu einem gewaltsamen Migranten-Übergriff und einer Prügel-Attacke gekommen – und zwar in der Nacht von Freitag auf Samstag an einer Haltestelle auf dem Marktplatz. Wie üblich versucht die Mainstream-Presse den brutalen Übergriff aus politischen Gründen zu vertuschen und den Leser durch Implementierung von Wahrnehmungsfehlern zu betrügen. Was war passiert?

12.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Mord in Nordstetten: Vorzeige-Syrer soll den eigenen Vermieter auf dem Gewissen haben
Horb-Nordstetten: Der Immobilien-Unternehmer Michael Riecher ist tot. Am 2. November fand das Leben des Unternehmers ein vorzeitiges Ende. Dringend tatverdächtig ist ein Syrer, der gleichzeitig Mieter von Riecher gewesen ist. Dieser sitzt nun in Untersuchungshaft.

12.11.2018
Lügen
Merkel
Anonymousnews: Die Schlepperkönigin verlässt das sinkende Schiff: Angela Merkel – Ein Nachruf
Nach den enttäuschenden Ergebnissen bei den letzten Landtagswahlen hat Angela Merkel angekündigt, doch nicht wieder für den CDU-Vorsitz zu kandidieren. Sie will darüber hinaus auch nach der Legislaturperiode für politische Ämter nicht mehr zur Verfügung stehen. Ein Nachruf auf die Schlepperkönigin.

12.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Asyl-Terror: Afrikaner halten Bamberger Bürger auf Trab und stellen dreiste Forderungen
Dass es turbulent werden würde, war den Bamberger Bürgern bereits bewusst, als Anfang diesen Jahres beschlossen wurde ein Ankerzentrum für abgelehnte Asylbewerber in der fränkischen Domstadt einzurichten. Neben fast wöchentlichen Meldungen über begangene Straftaten von Asylanten mussten die Anwohner erst kürzlich wieder einmal einen aufgebrachten und grölenden Mob von etwa hundert Negern ertragen, die zu einer Demonstration aufgerufen haben.

12.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Epochtimes: Wahlbetrug in Frankfurt: Die „Pannen“ links-grüner Gesinnungstäter

In Frankfurt ist einer der größten Schwindel der Wahlgeschichte aufgeflogen. Er könnte für ein politisches Erdbeben sorgen. "Wer Fahrverbote nach penibel gemessenen Schadstoffwerten ausspricht, macht sich lächerlich, wenn er Wahlergebnisse bloß schätzt", meint Ramin Peymani.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich nach einer Wahl herausstellt, wie leicht es für die Auszähler ist, zum Erfolg ihrer Wunschpartei beizutragen. Einen der spektakulärsten Fälle der jüngeren Vergangenheit gab es 2015 in Bremerhaven, wo eine unbeaufsichtigte Schülergruppe die Stimmauszählung vornahm. Die jungen Weltverbesserer sorgten dafür, dass die AfD zunächst die 5%-Hürde verfehlte. Später wurde das Ergebnis infolge einer Klage der Partei korrigiert, die den geraubten Sitz in der Bremischen Bürgerschaft nachträglich zugesprochen bekam. Der Betrug fand damals allerdings wenig mediale Beachtung, waren die Schüler aus Sicht vieler Journalisten und der Landespolitik doch in ehrenwerter Mission unterwegs. Derartige Falschauszählungen kommen ohnehin selten ans Licht, denn häufig genug haben sie auf den Ausgang keinerlei Einfluss.

12.11.2018
Genderwahn
Epochtimes: Frauenanteil im Bundestag: Grüne wollen gesetzliche Quote

Die Grünen wollen den Frauenanteil im Bundestag per gesetzlicher Quote erhöhen. „Wir brauchen ein Parité-Gesetz“, sagten Parteichefin Annalena Baerbock und die frauenpolitische Sprecherin der Partei, Gesine Agena, der Deutschen Presse-Agentur.

Das Parlament sei Spiegel der Gesellschaft, und in dieser seien die Hälfte Frauen. „100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist ein solcher Schritt überfällig – von selbst steigt der Frauenanteil im Parlament offensichtlich nicht“, kritisierten sie. Es werde aber nicht einfach, eine verfassungskonforme Ausgestaltung zu finden, daran wollten sie arbeiten. Es brauche auch eine Quote für Staatssekretärinnen.


12.11.2018
Lügen
Maas
Epochtimes: Maas fordert von China Transparenz in Bezug auf Menschenrechtsverstöße – Zugang zu Umerziehungslagern verlangt er aber nicht

Außenminister Heiko Maas hat von der chinesischen Regierung mehr Transparenz im Konflikt um die Menschenrechte der Uiguren verlangt.

Zum Auftakt seines zweitägigen Antrittsbesuchs in Peking betonte der SPD-Politiker am Montag auch: „Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden.“ Nach offiziell unbestätigten Berichten sollen bis zu eine Million Angehörige des Turkvolkes in Umerziehungslagern sitzen.

Peking rechtfertigt sein Vorgehen mit „extremistischen Strömungen in Xinjiang“ und macht die Uiguren für Unruhen und Terroranschläge verantwortlich.


12.11.2018
Genderwahn
Rassismus
Anonymousnews: Weiße müssen draußen bleiben: Erste rassenreine Partei nur für Afrikaner gegründet
Die aus dem Kongo stammende EU-Parlamentarierin Cecile Kyenge, für die italienische Linkspartei in Brüssel tätig, gründete am 7. November die „Afroitalian Power Initiative“ (API). Nachdem dort nur Afrikaner tätig sein dürfen, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich hier um die erste rassistische Partei Italiens handelt.

12.11.2018
NWO
Die Schwemme
Anonymousnews: Wie steht eigentlich Russland zum Globalen Migrationspakt?
Bei der Pressekonferenz der Sprecherin des russischen Außenministeriums am vergangenen Donnerstag stellte sie auch das Verhältnis Russlands zum Pakt für Migration dar. Wo Maria Sacharova bei Kritik am Westen und den USA normalerweise eine sehr spritze Zunge hat, war sie bei diesem Thema ganz Diplomatin. Daher lohnt sich auch eine Analyse der russischen Sichtweise. Aber zunächst die Übersetzung der offiziellen Erklärung.

12.11.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Freiburger Asyl-Gang-Bang diente der Korrektur der gekränkten und erniedrigten Männlichkeit der Täter
“37 Grad” ist eine Reportage-Reihe des ZDF, die den Anspruch erhebt, die dunklen und verdrängten Winkel der Republik auszuleuchten und Menschen vorzustellen, die zwar einen “Scheißjob” erledigen, aber dennoch verdammt wertvoll und unverzichtbar für die Gesellschaft sind. Hinschauen, auch wenn es schmerzt und unangenehm wird, heißt die Devise.

12.11.2018
Überwachung
Deutsch.RT: "Big Brother" in China erkennt Dich an Deinem Gang

China gilt als "Überwachungsstaat" und als weltweit führend in der Entwicklung von "Big Brother"-Technologie wie Gesichtserkennung. Ein neues biometrisches Überwachungssystem soll nun Personen anhand ihrer einzigartigen Körperform und Gangart identifizieren können.

China ist die Heimat des weltweit größten Netzwerks von CCTV-Kameras und seine Polizei hat Google-Glas-ähnliche "Smart Specs" ("intelligente Brillen") im Einsatz, um Verdächtige in Menschenmassen zu finden.
Am Gang haben mich schon vor Jahrzehnten meine Katzen erkannt wenn ich nach Hause gekommen bin. Schon alleine am Takt meiner Schritte wenn ich starke Absätze anhatte. Das die da jetzt erst draufkommen....




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Theater-Regisseur fordert Napalm-Abwurf auf Sachsen: 150 Sozialstunden kassiert

Anlässlich der Entwicklungen in Chemnitz forderte der Detmolder Theater-Regisseur Reiner Woop auf Twitter, eine Mauer um Sachsen zu errichten, um anschließend Napalm einzusetzen. Nun fordert die Staatsanwaltschaft den „Napalm-Werfer“ auf, 150 Sozialstunden ableisten.

„Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“, fordert der Theaterautor Reiner Woop Ende August. Auf Twitter setzte er diese Hetze unter dem Hashtag „#Chemnitz“ ab.  Wörtlich schrieb Woop: „#Chemnitz Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“ (Jouwatch berichtete).


11.11.2018
Lügen
Journalistenwatch: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH) – Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Der gemeinnützige Verein „Deutsche Umwelthilfe“ (DUH) befüllt bereit seit Jahren seine Kassen mit Abmahnungen. Eine Petition macht nun geltend, dass die DUH ihren Status der Gemeinnützigkeit zu wirtschaftlichen Zwecken missbraucht und die Allgemeinheit durch Willkür schädigt. Hier die Petition: 

Der kleine Verein DUH – nach Eigendarstellung eine „nichtstaatliche Umweltorganisation“ – agiert bereits seit Jahren gegen den Dieselmotor und kriminalisiert eine ganze Autoindustrie. Als Verbandskläger realisiert die DUH beachtliche Summen auf dem Rücken des Steuerzahlers. Die Deutsche Umwelthilfe mahnt als „klageberechtigter Verbraucherschutzverein“ seit Jahren in großen Stil unter anderem Autohändler gebührenpflichtig ab, die Verbrauchswerte in Anzeigen nicht korrekt angeben. Damit erwirtschaftet der angeblich gemeinnützige Verein Gewinne aus Gesetzesverstößen und kassiert somit den Mittelstand unter dem Vorwand angeblicher Umwelt- oder Verbraucherschutzes gnadenlos ab.


11.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Vilsheim: Messerstecherei unter Syrern

Vilsheim –  Zwei Syrer gerieten am Dienstag Nachmittag in einer Unterkunft für Asylbewerber aus nichtigem Anlass in Streit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen drohte im Verlauf des Streits der 37-jährige Syrer seinem ein Jahr jüngeren Landsmann, dass er diesen umbringen werde und fügte seinem Widersacher schließlich mit einem Messer eine Schnittwunde im Brustbereich zu. Der 36-jährige wurde ambulant in einer Klinik versorgt, Lebensgefahr besteht nicht. Der 37-jährige Angreifer wurde in Gewahrsam genommen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Landshuter Kripo geführt.

11.11.2018
Recthsstaat
Journalistenwatch: Grüne EU-Spitzenkandidation Ska Keller mit Antifa-Flagge

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl, Ska Keller, posierte 2014 mittig neben weiteren linken „Bobos“ mit einer Flagge der linksextremen und gewaltaffinen Antifa. Beim Bundesparteitag am Samstag in Leipzig kürten 87,6 Prozent der grünen Delegierten die ehemalige Studentin der Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik zur Spitzenkandidatin für die kommende Europawahl.

Mit im linkextremistischen Sympatiereigen: Terry Reintke, am Samstag auf dem Parteitag der Grünen auf Listenplatz 3 für die EU-Wahl gewählt wurde und Parteigenosse Jan Philipp Albrecht.


11.11.2018
NWO
Deutsch.RT: Bank of England weigert sich, Venezuelas Gold auszuhändigen

Die Bank of England (BoE) weigert sich, Gold im Wert von über 482 Millionen Euro an den Eigentümer, den Staat Venezuela, zurückzugeben. Die britische Regulierungsbehörde behauptet, dass die Unsicherheit wachse, was die Absichten Caracas' bezüglich der 14 Tonnen Gold betrifft.

Britische Beamte bestehen darauf, dass Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche ergriffen werden, berichtet The Times. Es werde erwartet, dass die venezolanische Regierung ihre Pläne für das Gold darlegt.

"Es gibt Bedenken, dass Herr Maduro das Gold, das Eigentum des Staates Venezuela ist, beschlagnahmen und zum persönlichen Vorteil verkaufen könnte", berichten die Medien unter Berufung auf ungenannte Quellen.


11.11.2018
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Brexit-Hardliner drohen Theresa May mit Ultimatum

Führende britische Euroskeptiker aus der konservativen Partei von Theresa May haben den Druck auf die Regierungschefin erhöht. Gemeinsam mit der nordirischen Protestantenpartei DUP stellten sie der britischen Premierministerin in einem Zeitungsartikel im "Sunday Telegraph" ein Ultimatum zur Änderung ihrer Brexit-Pläne. Falls Theresa May dem nicht nachkomme, würden etwa 80 Pro-Brexit-Hardliner aus den Reihen der Tories im Parlament gegen ihren Plan stimmen.

"Wir teilen das Streben der Premierministerin nach einem EU-Freihandelsabkommen, aber nicht zu jedem Preis und mit Sicherheit nicht zum Preis unserer Union", schrieb der Vize-Vorsitzende der Tories, Steve Baker, im gemeinsamen Artikel mit dem DUP-Brexit-Sprecher Sammy Wilson. "Wenn die Regierung den historischen Fehler begeht, die Besänftigung der EU über ein unabhängiges und ganzes Vereinigtes Königreich zu stellen, dann müssen wir leider gegen die Vereinbarung stimmen."


11.11.2018
Lügen
Rassismus
Italien
Journalistenwatch: Rassismus pur: Erste Partei nur für Afrikaner gegründet

Italien – Die aus dem Kongo stammende EU-Parlamentarierin Cecile Kylenge, für die italienische Linkspartei in Brüssel tätig, gründete am 7. November die „Afroitalian Power Initiative“ (API). Nachdem dort nur Afrikaner tätig sein dürfen, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich hier um die erste rassistische Partei Italiens handelt.

Cecile Kylenge wurde im Kongo als Tochter einer wohlhabenden Familie geboren. Ihr Vater war Staatsdiener und Dorfoberhaupt; lebt polygam und hat vier Frauen und 39 Kinder. Die heute 54-Jährige soll ein Studienstipendium einer Mailänder Universität im Rahmen eines Entwicklungshifleprogramms erhalten haben. Laut eigenen Angaben hielt sie sich allerdings aufgrund „unglücklicher Umstände“ illegal in Italien auf, konnte jedoch mit Hilfe einer katholischen Hilfsorganisation eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Sie studierte Medizin in Rom und wurde Augenärztin. 1994 heiratete sie einen Italiener und erhielt somit die italienische Staatsbürgerschaft.


11.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Der tägliche Sexterror – heute aus Soest

Täglich erreichen uns Meldungen über versuchte oder vollzogene Vergewaltigung. Die heutig stammt aus Soest:

Zwei Männer sollen nach Angaben der Kreispolizeibehörde Soest am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr versucht haben, eine 20-jährige Frau nach deren Besuch der Allerheiligenkirmes in einer Böschung an den Bahngleisen unmittelbar vor der Unterführung auf der Brüder-Walburger-Wallstraße zu vergewaltigen. Gott sei dank konnte sich das Opfer wehren und sich in ein Taxi retten.

Der Fahrer rief geistesgegenwärtig die Polizei, doch die Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.


11.11.2018
Demokratur
DDR 2.0
Journalistenwatch: Die November 89 – Frage: Wieviel DDR steckt in der BRD?

Daß sich die Bundesrepublik in den Merkeljahren zu einem Gesinnungswächterstaat entwickelt hat, steht außer frage. Die Altparteien frönen allesamt mehr oder minder dem selben Paternalismus. Der vormals mündige Bürger wurde zusehends zum Mündel degradiert. Es gibt kaum noch etwas, das nicht gesetzlich geregelt wäre, und sei es die Frage, unter welchen Bedingungen der Bürger sein eigenes Feuerholz verbrennen darf oder nicht. ARD und ZDF sind politisch gleichgeschaltet, Parteifunktionäre sitzen überall. Selbst das Bundesverfassungsgericht wird nach Parteienproporz besetzt. Wieviel DDR steckt bereits in der BRD?

11.11.2018
Lügen
Barley
Journalistenwatch: Katarina Barley (SPD): Wenn die linke Berufsfrau gackert

Hier wieder eine jener Nachrichten, die man schwerlich unkommentiert lassen kann. Die dts-Nachrichtenagentur meldet:

Berlin  – Für Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) werden Frauen in der Politik ungerechter behandelt als Männer. So werde die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles „oft härter und manchmal klar unfairer als ihre männlichen Kollegen“ angegangen, sagte Barley der „Bild am Sonntag“. Laut Barley gibt es im Parlament Diskriminierung und gezielte Schmähungen aus der AfD-Fraktion gegenüber weiblichen Abgeordneten: „Wenn Frauen im Bundestag reden, höre ich oft beleidigende Bemerkungen über Stimme oder Aussehen, vor allem aus den Reihen der AfD. Es gibt immer noch Männerbünde, bei denen es zum guten Ton gehört, Frauen runterzumachen.“

11.11.2018
Lügen
Maas
Epochtimes: China droht Deutschland wegen Menschenrechtskritik – Maas hebt Bedeutung deutsch-chinesischer Beziehungen hervor

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat trotz Warnungen aus China vor einer Einmischung in innere Angelegenheiten gemeint, dass er bei seinem Antrittsbesuch auch die Lage der Uiguren ansprechen will.

„Natürlich werden wir uns auch zu Themen austauschen, bei denen wir unterschiedliche Auffassungen haben“, sagte er am Sonntag in Berlin vor der Abreise zu einem zweitägigen Antrittsbesuch in Peking. „Eine starke, historisch gewachsene Beziehung – wie die zwischen Deutschland und China – kann das aber auch aushalten.“

In einer Bundestagsdebatte hatten Abgeordnete am Donnerstag Verstöße gegen die Menschenrechte der muslimischen Volksgruppe der Uiguren in der Provinz Xinjiang angeprangert.


11.11.2018
Lügen
AfD
Epochtimes: Medien: AfD nahm 2017 illegale Großspende an – Weidel unter Druck

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat laut einem Medienbericht offenbar eine illegale Großspende angenommen.

Die Partei habe 2017, dem Jahr der Bundestagswahl, offenbar illegal gut 130.000 Euro von einer Schweizer Firma erhalten, berichtete am Sonntag der Rechercheverbund aus NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Summe war demnach in mehrere Tranchen von meist 9000 Schweizer Franken gestückelt.

Das Geld sei zwischen Juli und September an den AfD-Kreisverband Bodensee geflossen, in dem die jetzige Fraktionsvorsitzende Alice Weidel für den Bundestag antrat. Als Spendenzweck habe der Geldgeber angegeben: „Wahlkampfspende Alice Weidel“. Dies belegten Kontoauszüge, welche die Medien nach eigenen Angaben einsehen konnten. Die Zahlungen stammen demnach von einer Aktiengesellschaft in Zürich, deren Anteile offenbar einer weiteren AG gehören.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Kroatien unterzeichnet keinen UN-Migrationspakt und tritt den USA, Ungarn und Österreich bei

Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic ist offenkundig nicht nur schön, sondern auch schlau. Sie wird den Global Compact for Migration (GCM) der Vereinten Nationen nicht unterzeichnen, berichtet das kroatische Nachrichtenportal Direktno.

Die Website basiert auf einem Facebook-Post des kroatischen Fernsehjournalisten Velimir Bujanec. Er fragte nach ihrer Position im GCM, nachdem viele Leute an ihrer Haltung interessiert waren.

In der Antwort, die sein Redaktionsausschuss erhalten hat, erklärt Präsidentin Grabar-Kitarovic wörtlich: „Ich versichere, dass ich das Abkommen von Marrakesch nicht unterzeichnen werde“, schreibt Bujanec auf Facebook.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Die Formation der Bollwerke zur Rettung Deutschlands

Der globale UN-Migrationspakt muss faktisch und praktisch als gescheitert anerkannt werden. Planten unsere teuflischen Feinde, die vom Mittelmeer einströmenden illegalen Migranten sukzessive über den Landweg legal nach Deutschland zu schleusen, bis ein Bürgerkrieg zwischen #Migranten und Einheimischen das Land in Schutt und Asche zerlegt, muss dieser perfide Plan als gescheitert anerkannt werden.

Mit der Unterzeichnung Kroatiens gegen den Pakt des Satans zersplittert der Traum von einem zerstörten Deutschland in tausende Teile. Südöstlich von Deutschland bäumt sich allmählich ein mächtiges, zweistufiges Bollwerk von Nichtunterzeichnerländern auf, die Deutschland vor der geplanten Migrantenflutung abschotten.

Für den alternativen Weg, die Migranten via Flugzeug nach Deutschland zu karren, reicht die Kraft unserer Feinde nicht mehr aus.


11.11.2018
Asyl
Islamisierung
Schluesselkindblog: Das Scharia-Gesetz wurde nun in die Gesetze der EU-Mitgliedstaaten aufgenommen

Nach einem Urteil des EU-Gerichtshofs kann der Prophet Muhammad nicht als Pädophiler bezeichnet werden. Wir haben den führenden Islamexperten Dr. Bill Warner gefragt, was dies für die 47 Mitgliedstaaten bedeutet, die an der Europäischen Menschenrechtskonvention festhalten.

Der Fall

Elisabeth Sabaditsch-Wolff wurde in ihrer Heimat Österreich zu 480 Euro Bußgeldstrafe verurteilt, weil sie 2009 in einer Rede sagte: „Eine 56-jährige und eine 6-jährige, was ist das sonst, wenn nicht Pädophilie?“ Dabei verwies sie auf Mohammad und eine seiner Frauen.

Die Rede wurde auf einem Seminar in der österreichischen Bildungsinstitution der FPÖ gehalten. Die Frau hat seitdem erfolglos gegen den Fall in Österreich Berufung eingelegt, und vor dem Gerichtshof der Europäischen Union, wo ein Sieben-Richter-Gremium entschieden hatte, dass das Urteil in Österreich bleiben sollte.


11.11.2018
Demokratur
Achgut: Genossin Ministerin fordert Einschränkung des Wahlrechts

Die Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) wird sicher immer noch von sich behaupten, Demokratin zu sein. Allerdings muss die Demokratie in ihrer Welt von der Obrigkeit stärker geregelt werden, wenn das Wahlverhalten der Untertanen den Vorstellungen der Partei- und Staatsführung von gesellschaftlichem Fortschritt hinterherhinkt. Dies hat sie uns dieser Tage verraten.

11.11.2018
Politische Meinungsbildung
Achgut: Suggestive Soziologie oder: Wer hat was gegen Fremde?

Es gibt Menschen, die haben etwas gegen bellende Hunde, weil sie fürchten, sie könnten angefallen, womöglich gebissen werden. Viele verstehen das, andere nicht. Bello will doch nur spielen, sagen die Hundebesitzer. Für übertrieben halten sie die Ängste der Verschreckten, obwohl nicht wenigen von ihnen bereits bei dem Gedanken, eine Schlange als Haustier zu beherbergen, der Schweiß ausbrechen würde. So wie ein Tier dem einen ans Herz gewachsen ist, kann es einem anderen Angst einjagen. Wer aber käme deshalb auf den Gedanken, jemandem generell eine tierfeindliche Gesinnung zu unterstellen? Dass man bei der Begegnung mit einer bestimmten Art zittert, heißt doch nicht, dass man die Gattung in toto verdammt.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Soros
Schluesselkindblog: UN, EU und Soros bieten Migranten Prepaid-Debitkarten an, um ihre Reise nach und durch Europa zu finanzieren

Wie sich illegale Migranten auf ihren langen Reisen nach und durch Europa finanziell versorgen, hat die slowenische Seite Nova24 gezeigt.

Der Seite zufolge, verteilen UNHCR und die EU in Zusammenarbeit mit MasterCard und Soros Prepaid-Debitkarten großzügig an die Migranten.

Die Karten sind mit EU- und UNHCR-Logos ausgestattet. Es sind keine Ausweisdokumente erforderlich, um die Karten zu erhalten oder zu verwenden. Anstelle des Namens des Karteninhabers wird „UNHCR“ und eine Nummer auf der Karte angegeben.

Laut Nova24 stammen die Informationen aus einer Quelle der kroatischen Polizei, die besagt, dass die Migranten mit neu gekauften, hochwertigen Stiefeln, Wanderkleidung, Smartphones und sogar Waffen ausgestattet sind.


11.11.2018
NWO
Linke
Schluesselkindblog: Über nützliche Idioten und Selbsthass

Genozidale Massenmigration ist keinesfalls ein geisteskranker Weg, die Menschheit physisch wie psychisch zu degenerieren und sie zugunsten der sozio-ökonomischen Elite in eine Sklavengesellschaft zu konvertieren. Es ist einer der am best möglichsten Wege, eine Gesellschaft zu retardieren, weil selbsthassende, nützliche Idioten mit einem maximalen Durchschnittsintelligenzquotienten von 90 IQ – Punkten massenindoktriniert werden können, um im Namen der „Barmherzigkeit“, „Nächstenliebe“ und der „Sozialen Gerechtigkeit“ den eigenen Tod einzuleiten. Dieser Plan ist nicht nur perfide – er ist auch taktisch schlau.

Geistig schwache Progressive können sogar davon überzeugt werden, diejenigen anzugreifen, die versuchen werden, den eigenen Genozid zu verhindern. Es ist ein todessicherer Weg für degenerierte Parasiten, sich von der Wirtszelle – der authochtonen Bevölkerung – abzuspalten, selbst wenn sie unterworfen und ausgebeutet wird.


11.11.2018
Erderwärmung
CO2-Lüge
Schluesselkindblog: Neuste Erkenntnisse aus der zwangsfinanzierten Propaganda-Nervenheilanstallt

Mit der zwangsfinanzierten GEZ-Gebühr bezahlt der deutsche Michel seine eigene Verblödung. Geht’s noch blöder? Ja!

Die Quintessenz: Zum Wohl des Planeten Erde sollen sich die Menschen aufgrund eines von den sozio-pathischen Philantrosophen an den Haaren herbeigezogenen „Giftes“ zukünftig nur noch von Schweinefraßmastfutter wie der Sojabohne ernähren. Dass der Co2 Gehalt zu Zeiten der Dinosaurier das 10 fache der aktuellen Messwerte betrug und Pflanzen wie auch Tiere davon kräftig gedeihten, möchte man verheimlichen. Dass der Klimawandel den landwirtschaftlichen Ertrag durch die zusätzlichen Sonnentage positiv beeinflußt, darf auch nicht verkündet werden, da die Menschen ansonsten keine Klimasteuer mehr an die Machtelite zahlen.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: Migrationspakt: Wer was herausliest
Im Dezember rücken in Douglas-Adams-Manier die galaktischen Bautrupps der Vogonen an. Der Drops ist gelutscht, der Kater gekämmt, Feierabend. Petitionen, Kampagnen, vor die Bagger legen…alles vergeblich. Die Pläne lagen ja schließlich lange genug im zuständigen Bauamt auf Alpha Centauri (UN-Gebäude, New York) aus, und so eine galaktische Umgehungsstraße muss eben gebaut werden, weil sie geplant ist. Nach der letzten kurzen Befassung des Bundestages im April, die aufgrund zweier kleiner Anfragen der AfD-Fraktion ebenfalls überhaupt erst zustande kam, hatte der GCM bis zu seiner finalen Fassung im Juli indes noch erheblich an Umfang und Gewicht zugelegt. Doch wenn Verpflichtungen, Verträge oder Tumore umfangreicher werden, sollte man einen weiteren prüfenden Blick darauf werfen, bevor man sie einfach so unterschreibt oder hinnimmt.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: Leak: UN-Dokument zum Globalen Migrationspakt offenbart wahres Ausmaß der geplanten Migrationsflutung des Westens

Eine Studie über Migration für die EU zeigt die geplante Zukunft des europäischen Kontinents auf. Das Dokument ist der Ansicht, dass Europa die Größe und Kapazität für 4 Milliarden Menschen besitzt, das ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung 2018.

In dem Dokument ist zu lesen, dass Griechenland in Zukunft von 120 Millionen Menschen bewohnt wird (keine Ahnung, ob sie die Inseln dazugerechnet haben). Angegeben ist die Größe des Landes und die Kapazität an Menschen, die auf dem Gebiet angesiedelt werden könnten.

Daher sollten die USA in der Lage sein, rund 8 Milliarden Menschen aufzunehmen, wobei die gesamte Weltbevölkerung von heute doppelt so groß ist wie die EU – das bedeutet, dass die UN voraussichtlich bald 100 Milliarden glückliche, friedliche Menschen mit niedriger Intelligenz haben wird, die alle gleich sind und alles kostenlos bekommen.

11.11.2018
Asyl
Schluesselkindblog: „Goldstück-Kultur“ in Portugal: Hochschwangere Frau auf offener Straße von Muslim halb totgeprügelt

Eine schwangere Frau wurde am Mittwoch in Funchal von einem Mann halb tot geprügelt.  Die Frau konnte aber zum Glück von einem Mann gerettet werden, der sich in der Nähe befand. Er zeichnte auch das Geschehen mit seinem Handy auf und postete die Bilder auf Facebook. Spätestens jetzt musste die Polizei Ermittlungen einleiten, um herauszufinden, was sich zugetragen hat. Nach Angaben des Jornal da Madeira haben die Aggressionen in einer Bar begonnen und wurden draußen fortgesetzt. „Der angebliche Ehemann“ prügelte draußen auf die Frau ein, von der er wissen musste, dass sie sich im achten Monat ihrer Schangerschaft befand. Viele Blutergüsse und große Schmerzen war sein Ausdruck an  Respekt vor (s)einer Frau und ihrem ungeborenen Leben. „Er hat wieder und wieder auf sie eingeprügelt und ich habe versucht das ganze zu filmen. Er ist ein Muslim. Es ist eine widerliche Tat, ich selbst bin ein Vater und habe sie leiden sehen. Ich hatte Angst, dass sie ihr Kind verlieren würde. Die Frau ist jetzt im Krankenhaus von Funchal.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Schluesselkindblog: UN-Migrationspläne für Bevölkerungsvermischung – Deutschland federführend an Abkommen beteiligt

Die deutsche Bundesregierung hat unter der Federführung von Angela Merkel sich gemeinsam mit weiteren 190 Staaten verpflichtet ein Abkommen zu unterzeichnen, das die Massen-Migration so anzupassen sei, dass Arbeitsmobilität gefördert wird, und einer kritischen Wahrnehmung der Migration innerhalb der Bevölkerung, –in jeder Form– entschieden entgegenzutreten sei. Dieses internationale Abkommen wird und soll die Volkszusammensetzung der Länder massiv verändern. Die schwarzrotgrüne Bundesregierung arbeitete dieses Abkommen hauptverantwortlich mit aus und sieht auch keine Notwendigkeit darin, die deutsche Bevölkerung zu befragen, ob sie zugunsten einer Verdrängung der heimischen Bevölkerung für Migranten aus Dritt-Weltstaaten bereit sei und dieses auch wünscht.

11.11.2018
Asyl
pi-news: „Generationen- und Nationen-übergreifend“
Rheinland-Pfalz: Somalier dringt in Schlafsaal ein und nötigt Mädchen


Von MAX THOMA | Das ist in Somalia mal so – jetzt auch in Deutschland, denn die linksgrünen Systemparteien haben Tür und Tor für Pädophile aus allen erdenklichen archaischen Kulturen der Welt sperrangelweit geöffnet. Und nun sind sie halt da. Auch in Rheinland-Pfalz:

In Alzey, der heimlichen Hauptstadt Rheinhessens, schlich sich ein 19-jähriger Somalier ebenfalls heimlich in einen Schlafsaal mit Kindern im Alter von 6 bis 18 Jahren. Die 50-köpfige Jugendgruppe übernachtete dort im Rahmen eines Kinder- und Jugendfreizeitausfluges.


11.11.2018
Erderwärmung
Abgase
Infosperber: Abgasgifte: Vom (Diesel-)Regen in die (Benzin-)Traufe

Benziner erzeugen viel mehr krebserregende Partikel als Dieselautos. Die Abgasnormen hinken dem Stand der Technik hinterher.

Die Empa-Forscherin Maria Munoz erhält den "Swiss Aerosol Award". Das meldete diese Woche die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa). Relevanter als dieser von der Lungenliga gestiftete Preis von 5000 Franken sind die Resultate über den Partikelausstoss und das krebsauslösende Potential von Benzinautos mit Direkteinspritzung, welche die Empa mit ihrem Forschungsprojekt namens GasOMEP ans Licht brachte, und für das Maria Munoz als Erstautorin jetzt den Preis entgegen nehmen konnte:

Bis 100 Mal mehr Partikel als im Dieselabgas


11.11.2018
Asyl
Islam
Belgien
Infosperber: Ein Handschlag-Verweigerer erleidet Wahlschlappe

Von Scharia, Geschlechtertrennung, Polygamie, Kinderehe und Abtreibungsverbot will man in Belgien nichts wissen.

Bei den Gemeindewahlen in Belgien hat die Partei «ISLAM» kürzlich ihre beiden einzigen Sitze verloren, berichten belgische Medien. In 28 Gemeinden waren Kandidaten angetreten. Alle scheiterten.

Polygamie und Geschlechtertrennung

«ISLAM» steht als Abkürzung für «Integrität, Solidarität, Freiheit, Authentizität, Moral». Die Partei war 2012 gegründet worden und hatte auf Anhieb je einen Sitz in den Gemeinden Anderlecht und Molenbeek erobert. Die Parteigründer rechneten mit weiteren Erfolgen, weil der muslimische Bevölkerungsanteil in Belgien weiter wachsen werde. Ziel der Partei ist eine «islamistische Demokratie» mit Scharia statt Zivil- und Strafgesetzbuch, Polygamie, Kinderehe, Geschlechtertrennung im öffentlichen Raum, Verbot der Abtreibung, höheren Hürden für Scheidungen. Männer und Frauen sollen einander nicht anschauen und nicht die Hand geben.

Parteigründer demütigt Journalistin


11.11.2018
Asyl
Islam
Die Unbestechlichen: Islam ist keine Religion im üblichen Sinne, sondern eine politische Ideologie

In der Diskussion, ob der Islam in Deutschland als Religion anerkannt werden solle, fällt immer wieder das Argument, was man Christen zugestehe, müsse auch für den Islam gelten, nämlich Glaubensfreiheit.

Dabei wird (gerne) übersehen, dass der Islam nicht nur eine religiöse Ideologie ist. Er umfasst nämlich zugleich die politische Herrschaft – es gibt im Islam also keine Trennung zwischen Staat und „Religion“, während in den demokratischen Staaten eine Trennung von Kirche und Staat besteht. Der „politische Islam“ will in den Staaten regieren und neue „Gottesstaaten“ aufbauen – auch mit Hilfe von Terror (IS), Täuschung („Taqiyya“) und Indoktrinierung.

Schon der Name ist Programm: „Islam“ (arab.) übersetzt bedeutet „Unterwerfung“ (aller unter den Koran.) Diese Unterwerfung durchzieht Theorie und Praxis des Islam. Für Muslime sind Koran und Hadithe heilige Gesetze, die nicht kritisiert oder verändert werden dürfen.


11.11.2018
Asyl
Anonymousnews: Schutzsucher aus Pakistan prügelt mit Holzlatten auf Passanten und Politiker ein
Bahnhofsklatscher*Innen und Gutmensch*Innen der Asylindustrie aufgepasst: Der mittlerweile überregional renommierte Latten-Pakistaner Said K. (48), sucht eine Frau. Falls ihm „der Staat“ keine zur Verfügung stelle, droht das Menschengeschenk jetzt sogar damit, Deutschland zu verlassen: „Entweder ihr arrangiert mir eine Hochzeit oder schickt mich zurück nach Pakistan“, lässt er seinen Dolmetscher vor Gericht übersetzen.

11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Geheimpapier führt zu massiver Kritik an Grenzöffnung – Lindner: Enthüllungen werfen „grelles Licht“ auf Merkels Regierungspraxis

Im September 2015 gab es keine rechtlichen Bedenken gegen eine Schließung der deutschen Grenze. Dies steht in einem Geheimpapier des Innenministeriums. Nun hagelt es Kritik gegen Merkel.

Im Herbst 2015 erstellten Spitzenbeamte einen Plan, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Massenmigration geschützt werden könnte. Dazu wurden mehrere sogenannte Non-Paper erstellt, die niemals veröffentlicht werden sollten. Über eines dieser Geheimpapiere schreibt die „Welt am Sonntag“.

Das inoffizielle Dokument des Innenministeriums trägt den Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“. Die Autoren erörtern darin die rechtliche Handhabe, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die als „Flüchtlinge“ über Österreich nach Deutschland strebten.


11.11.2018
Wissenschaft
Aliens
Epochtimes: Lasersignale an Außerirdische möglich

Mit heute existierender Lasertechnik kann die Menschheit sich bei möglichen anderen Zivilisationen im All bemerkbar machen.

Das zeigt eine Machbarkeitsstudie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge. „Es wäre ein herausforderndes Projekt, aber kein unmögliches“, betonte Studienautor James Clark in einer Mitteilung zu der Arbeit, die im Fachblatt „The Astrophysical Journal“ veröffentlicht ist. Ob es eine gute Idee ist, Aliens anzulocken, lässt der Student dabei offen.
Die haben uns doch schon längst gefunden. Das sieht man an den Warnbojen um das Sonnensystem rum. Füttern verboten, Enter at your own Risk, Vorsicht ansteckend.
Das mit dem Laser lassen wir mal lieber. Sonst glaubt noch irgendjemand, daß das eine Kriegserklärung oder ein Angriff ist.


11.11.2018
NWO
USA
Wahlen
Epochtimes: Midterm Wahlen in den USA – Ungereimtheiten – Neuauszählungen – Wahlbetrug?

Schleppende Auszählungen, undurchsichtige Korrekturen an Wahlzetteln und zehntausende plötzlich noch auftauchende Wahlscheine in Hochburgen der Demokraten lassen Zweifel daran aufkommen, ob da alles mit rechten Dingen zugeht.

Das System, das den Wahlen in den USA zugrunde liegt, ist für die meisten Einwohner europäischer Länder schwer nachzuvollziehen. Während es in Ländern wie Deutschland, mit Einwohnermelderegistern etc. üblich ist, dass die Wahlberechtigten vor der Wahl eine Benachrichtigung erhalten und sich am Wahltag zwingend mit einem gültigen Personaldokument bei ihrem Wahllokal melden, geht es hierbei in den USA vielerorts sehr „locker“ zu.

11.11.2018
NWO
Vatikan
Anonymousnews: Studie offenbart: Mehr homosexuelle Priester = Mehr sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche
Ein Bericht des amerikanischen Ruth Institute hat eine starke Korrelation zwischen der Zunahme homosexueller Priester und der Zunahme von Missbrauchsfällen im Klerus der USA festgestellt.

11.11.2018
NWO
Afrika
Rohstoffe
Anonymousnews: Afrika – Der gescheiterte Kontinent
Manchmal, wenn auch viel zu selten, reden auch Angehörige des politisch-medialen Komplexes Klartext. Dann zeigt sich, dass die heiligen Kühe der politischen Korrektheit in Wirklichkeit nur goldene Kälber sind. Hilfe für Afrika ist eines jener links-grünen Lieblingsprojekte, dessen Sinnhaftigkeit man besser nicht hinterfragt.

11.11.2018
Lügen
BER
Epochtimes: Berlins Flughafenchef beklagt Überregulierung beim Bauen

Knapp 800 technische Anlagen gibt es im künftigen Hauptstadtflughafen BER. Seit einem Jahr prüft der Tüv, vermutlich kommt noch eins hinzu. Der Flughafenchef meint: Die Deutschen machen es sich unnötig schwer.

Ein wachsender Wust von Normen macht aus Sicht des Berliner Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup große Bauvorhaben immer schwieriger.

„Vor 20 Jahren hatten wir nur 25 Prozent der Normen, die wir heute haben“, sagte Lütke Daldrup der Architekturzeitschrift „ARCH+“. „Ließe man von diesen die Hälfte weg, wäre es generell einfacher, billiger und effizienter in Deutschland zu bauen.“

Langsam glaube ich diversen Verschwörungstheoretikern. Das Ding ist gar nicht zur Eröffnung vorgesehen. Es sollen ja zig-Geschosse drunter liegen als Atombunker. Die U-Bahn für die Regierung dorthin funktioniert ja auch. Dann wurden angeblich amerikanische MPs dort gesichtet obwohl die in Berlin immer noch nichts zu suchen haben.
Hier sollte man mal auf den Zahn fühlen.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Demo „Nein zum Migrationspakt – Sicherheit für Deutschland“ – Gegendemonstranten rufen „Deutschland verreckte“

14:00 Uhr: Zug beim Kanzleramt angekommen – Gegendemonstranten rufen „Deutschland verreckte.“

Der Demo-Zug ist jetzt beim Kanzleramt angekommen. Es sind rund 1000 Teilnehmer und circa 10 Gegendemonstranten. Sie halten „Refugees Welcome“-Banner und schreien Parolen wie: „Deutschland verreckte.“ Die Polizei hat sie isoliert und alles unter Kontrolle.

Zahlreiche AfD-Politiker aus dem Bundesparlament, Landesparlament, sowie Politiker aus dem Abgeordnetenhaus in Berlin nehmen an der Demo teil.


11.11.2018
Asyl
Epochtimes: Verzweifelte Mitarbeiterin der Ausländerbehörde an CDU-Abgeordnete: „Wir haben hier KEINE funktionierende Kontrolle mehr“

"Ich arbeite seit 24 Jahren in der Ausländerbehörde Ihres Wahlkreises und erlebe täglich, was tatsächlich läuft und wie sehr wir seit Herbst 2015 jegliche Kontrolle verloren haben...," schreibt eine verzweifelte Mitarbeiterin der Ausländerbehörde in einem Brief an Frau Dr. Leiker.

Nach dem Ende der DDR konnte ich einen Tag lang die Akten des Büros von Egon Krenz studieren, Kurzzeit-Staatschef der DDR und langjähriges Politbüromitglied für Sicherheitsfragen.

Ich fand tausende Briefe verzweifelter Betriebs-Parteisekretäre, die versuchten, dem Politbüro klar zu machen, dass die DDR den Bach runtergeht, wenn nicht umgehend eine Änderung in der Politik eingeleitet wird. Es war nicht ersichtlich, ob den Genossen jemals eine Antwort zukam. Das Ergebnis ist bekannt.


11.11.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 geschlossen werden können

BERLIN. Die deutsche Grenze hätte im Herbst 2015 ohne rechtliche Bedenken geschlossen werden können. Das geht aus einem nun aufgetauchten Geheimpapier aus dem Jahr 2015 hervor, berichtet die Welt am Sonntag. In diesem hätten Spitzenbeamte des Innenministeriums einen Plan erstellt, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Migration doch noch geschützt werden könnte.

In ihrer Expertise unter dem Titel „Möglichkeit einer Zurückweisung von Schutzsuchenden an deutschen Grenzen“ würden die Autoren die rechtliche Handhabe erörtern, die Grenzen doch noch zu schließen und Menschen abzuweisen, die über Österreich nach Deutschland strebten. Dazu seien mehrere sogenannte Non-Paper erstellt worden, die niemals veröffentlicht werden sollten. Die Experten kamen dem Bericht zufolge zu dem Schluß: Eine Zurückweisung der Migranten sei durchaus möglich und rechtlich unbedenklich.


11.11.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Deutsches Militär ist "völliger Murks" und McKinsey-Skandal weitet sich aus

Das Wehrressort wurde erhöht, um die "zugrunde gesparte" Bundeswehr auf Vordermann und gegen vermeintliche Feinde in Stellung zu bringen. Derweil wird der McKinsey-Skandal von Verantwortlichen verharmlost, obwohl mehrstellige Milliardenbeträge unrechtmäßig ausgegeben wurden.

Im Bundeshaushalt für 2019 ist der Rüstungsetat erneut und noch stärker als geplant angewachsen. Waren es im laufenden Jahr noch 38,5 Milliarden Euro fürs Verteidigungsressort, werden es im kommenden Jahr 43,2 Milliarden Euro, gleich um über 12 Prozent mehr.

Höherer Etat für besseres Militär
Man sollte eher die Karte ´van der Leyen geht in das Gefägnis und zieht keinen Bilderberger-Aufsichtsratposten ein´ ausspielen.
Dann dürfte sich das Meiste von selbst erledigen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.11.2018
Asyl
Wie bitte?
Journalistenwatch: Unfassbar: Eritreer belästigt 10-Jährige – Gericht unterstellt Kind Rassismus

Erneut hat es sexuelle Übergriffe auf die Jüngsten gegeben. Unsere Kinder zahlen einen hohen Preis für das, was mittlerweile zu bunt ist, um es weiter ertragen zu können.

Ein 30-Jähriger aus dem Kosovo lauerte einem Mädchen auf dem jüdischen Friedhof in Mülheim auf. Er zerrt es hinter einen Busch, vergeht sich an der erst 12-Jährigen und droht ihr mit dem Tod. Da er sich zunächst nicht zur Tat äußert, muss die Kleine ihr Martyrium nochmals in Tonbandaufnahmen durchleiden. Im laufenden Verfahren behauptet der Mann, er höre Stimmen, die ihm befehlen. Daraufhin entgeht er dem Gefängnis und sitzt jetzt in der Psychiatrie.


10.11.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Linksextremisten verwüsten Hotel – 50.000 Euro Schaden

Leipzig – Antifa-Sturmtruppen verwüsteten in der Nacht zum Freitag den Veranstaltungsort, an dem am Wochenende der Kreis-Parteitag der AfD stattfinden sollte. Auf der linksextremistischen Plattform Indymedia hat sich eine Antifa-Gruppe bereits zum Anschlag bekannt. Der Staatsschutz ermittelt mal wieder. 

In der Nacht zum 09. November haben wir im Hotel „Zur Ratte“ in der Erikenstraße 10 in Leipzig die Scheiben eingeschlagen und Farbe im Innenraum verteilt. Das Hotel ist Gastgeber des Kreisparteitags der AfD am kommenden Wochenende, auf dem auch die KandidatInnen für die kommenden Landtagswahlen gewählt werden sollen„, so das Bekennerschreiben.

Ein „kleiner kämpferischer Beitrag“


10.11.2018
Asyl
Korruption
Journalistenwatch: Gefährliche Zustände in deutschen Asylantenheimen: Ein Asylarbeiter packt aus

Folgender Bericht ist uns heute anonym zugegangen. Wer die Gesamtsituation kennt, weiß, dass es gute Gründe für diese Anonymität gibt. Aber auch, dass sich die hier geschilderten Beobachtungen mit einer Vielzahl bereits veröffentlichter Erfahrungs- und Polizeiberichte aus der Asyl-Szene decken. In dieser Geballtheit bieten sie allerdings ein erschreckendes Gesamtbild. Und eine Warnung: Wenn der Migrationspakt von Merkel & Co unterzeichnet und umgesetzt wird, wird dieses Land zu 3-Welt-Hölle.

Die hier geschilderten Aussagen über die Asyl-Machenschaften in Deutschland sind real. Mein Name und mein Geschlecht spielen keine Rolle, doch kann ich sagen, daß ich irgendwo in Deutschland unter anderem im Bereich Asyl tätig bin. Meine unmittelbare Arbeit ist mit den Asylanten und abgelehnten Asylbewerbern. Meine Tätigkeit der Betreuung erstreckt sich aber auch auf Obdachlose.


10.11.2018
Asyl
Journalistenwatch: Müllmann Max lebt in München im Obdachlosenheim – Migranten mit Zweitfrauen in Eigenheimen

München – Deutschland mutiert in Sachen sozialer Gerechtigkeit zum Scharia-Staat. Während in Burgwedel rundumversorgte Syrer in einer nagelneuen Doppelhaushälfte wohnen, in Pinneberg ein Pascha laut WELT sich nicht nur ein Haus, sondern auch noch seinen Harem vom Staat finanzieren lässt, muss ein ehrlich arbeitender deutscher Müllmann in München in einem Obdachlosenheim hausen. Schuld daran sind Merkels Flüchtlingspolitik und Münchens horrende Mieten.

Wie die Freiewelt berichtet, und sich dabei auf einen TZ-Artikel beruft, arbeitet der Müllmann Max Nothaft in Vollzeit bereits in den frühen Morgenstunden für die Sauberkeit in München und bezieht einen Lohn von gerade einmal 1.400 Euro brutto. Nach Abzug der Steuern und Lohnnebenkosten bleiben Max rund 1.000 Euro netto.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Hölzernes Eisen: Alexander Gauland über den globalen Migrationspakt der UN

In einer unaufgeregten Rede stellte Alexander Gauland (AfD) im Bundestag die richtigen Fragen zur beabsichtigten Unterzeichnung des Global Compact For Migration durch die Bundesregierung.

Besonderes Ziel seines milden Spotts war die im Vertragstext ständig wiederkehrende Vokabel „verpflichten“. Der stellte er nämlich eine andere Vokabel entgegen, die von der Bundesregierung im Zusammenhang mit dem Migrationspakt gerne gebraucht wird: „unverbindlich“. Es müsse sich also, folgerte Alexander Gauland zutreffend, bei der Unterschrift unter den globalen Migrationspakt um eine „unverbindliche Verpflichtung“ handeln. Die wiederum sei auch nichts wesentlich anderes als ein „hölzernes Eisen“. Tatsächlich passen Unverbindlichkeit und Verpflichtung nicht zusammen. Niemand heiratet „unverbindlich“ beim Standesamt.


10.11.2018
Asyl
USA
Journalistenwatch: Die Wanderung durch Mexiko: Gutes tun aus Angst vor Gewalt?

Es sind Bilder, die die Refugee-Welcome Fraktion zum Jubeln bringen: Einheimische in Mexiko verteilen an illegale Einwanderer Getränke und Nahrung. Ein Reporter vor Ort will erfahren haben, warum sie das tun: Aus Angst.

Tausende illegale Einwanderer der sogenannten Migranten-Karawane ziehen durch Mexiko Richtung US-Grenze. Der The Rebel Media Reporter David Menzies ist mit ihnen unterwegs und berichtet täglich über seine Erlebnisse. In einem Interview habe ein Bewohner des Ortes Saluyan erzählt, warum den illegalen Einwanderern so hilfsbereit unter die Arme gegriffen werde: „Wir sind angewiesen worden, alle Geschäfte zu schließen,“ so der Mann namens Martin, der sein Gesicht nicht vor der Kamera zeigen will. Es sei die Angst vor Plünderungen und Gewalt, angesichts tausender junger, hungriger und wütender Männer, die viele Menschen dazu bringen, Kleidung, Wasser und Essen zu verteilen. Sie würden hoffen, dass sie die Migranten auf diese Weise beruhigen können und sie einfach weiterreisen, ohne in ihrer Stadt größeren Schaden anzurichten.


10.11.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Die Parteien haben sich des deutschen Staates bemächtigt

In Deutschland wird ständig Recht gebrochen; das bestätigt nun sogar der frühere oberste Richter des Landes. In der deutschen Regierung haben linksradikale Elemente das Sagen; das bestätigt nun der frühere oberste Verfassungsschützer des Landes. In Deutschland wollen die Regierungsparteien ihre politischen Gegner mit femeartigen Verfahren bekämpfen, woraus zumindest die SPD überhaupt kein Hehl mehr macht. Und in Deutschland werden Beamte, die noch wagen, offen die Wahrheit zu sagen, gefeuert. All das ist eine absolut beklemmende und furchteinflößende Entwicklung. Die man keineswegs nur auf Deutschland beschränkt sehen sollte.

10.11.2018
Verschwörung
Epochtimes: Axel Retz über „Verschwörungstheoretiker und -praktiker“

Eine zusammenfassende Darstellung der politischen Ereignisse, die deutsche Verhältnisse der letzten drei Wochen betreffen, liefert der Journalist und Finanzfachmann Axel Retz heute in seinem Newsletter. Mit seiner freundlichen Genehmigung veröffentlichen wir ihn hier.

Liebe Leserinnen und Leser, stellen Sie sich einmal vor, acht oder auch mehr mutmaßliche Rechtsradikale, die meisten von ihnen „polizeibekannt“ und der Haupttäter ein sg. Intensivtäter, hätten in einer Diskothek ein achtzehnjähriges Flüchtlingsmädchen erst mit Drogen und K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und die Bewusstlose danach stundenlang vergewaltigt. Wissen Sie, was dann hier im Lande, in der Politik, auf den Straßen und in den Medien los wäre?

So aber demonstrierten in Freiburg nur rund 200 Bürger gegen eine von „Schutzsuchenden“ begangene Gruppenvergewaltigung. Ihnen gegenüber standen rund 3.000 Gegendemonstranten, darunter bezeichnender Weise einige Frauen-Initiativen(!), die „gegen rechts“ demonstrierten.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: „Liebeserklärung an Migranten“: Kommentator Steingart und CSU-Politikerin Launert über die Gefahren des UN-Migrationspakts

„Wenn man diese Beamtenprosa in voller Länge liest, ist man klüger, aber überzeugt ist man nicht“, so Steingart. Den Versuch, den globalen Wanderungsbewegungen von Kriegsflüchtlingen und Wanderarbeitern juristische Struktur und den betroffenen Menschen Würde zu verleihen, finde er richtig, aber die vorsätzliche Naivität des Papiers sei verblüffend.

Das Papier stammt offenbar aus der Feder von Menschen, die keine Kriminalitätsstatistik gelesen und das Geschäftsmodell der internationalen Schleuserindustrie nie studiert haben“, so Steingart in seinem Gastkommentar.

Der Migrationspakt sei eine „Liebeserklärung an Migranten“. Notwendig wäre aber eine „Gebrauchsanweisung für den richtigen Umgang mit diesem Jahrhundertthema“, so Steingart.


10.11.2018
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Religiöses Chaos: Die Unterwanderung des ehrlichen Glaubens

Viele Gläubige gehen nur deshalb in die Kirche, weil sie denken, dass es zum guten Ton gehört oder eine Art der Unterhaltung oder ein Teil des gesellschaftlichen Lebens sei – aber sie verpflichten sich nicht wirklich, ihren Charakter zu verbessern. Es wurde Normalität, den Gläubigen im Namen der Religion das Geld aus den Taschen zu ziehen. Es werden Kirchen und Tempel gebaut, die äußerlich umso prächtiger aussehen, je mehr im Inneren der aufrichtige Glaube an Gott abnimmt. Echte Gläubige, die sich wirklich kultivieren, werden immer weniger.

10.11.2018
Lügen
Wahlbetrug
Achgut: Die Herausforderung, Wählerstimmen richtig zu zählen

Was haben die Flüchtlingskrise, die Energiewende – die ja eigentlich eine Energiekrise ist – und die Finanzkrise miteinander zu tun? Dass sie die größten „Herausforderungen“ des 21. Jahrhunderts sind. Es sind für meinen Geschmack ein paar zu viele „historische Herausforderungen“, insbesondere wegen ihrer Gleichzeitigkeit. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass „Krisen“ in „Herausforderungen“ umbenannt wurden. Klingt ja gleich viel optimistischer.

Der Finanzminister Schäuble sah schon 2011 in der Rettung Europas aus der Schuldenkrise „eine historische Herausforderung“. Heute kostet die Schuldenkrise den Steuerzahler mehr als die Energiewende.

Kanzleramtsminister Altmaier schrieb 2013: „Hinter der Energiewende verbirgt sich nichts weniger als die größte wirtschaftspolitische Herausforderung seit dem Wiederaufbau und die größte umweltpolitische Herausforderung überhaupt“. Die Energiewende kostet jährlich mehr, als der gesamte Staatshaushalt Verkehr und Infrastruktur.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: So läuft das mit der “Unverbindlichkeit” von UN-Konventionen

In der Diskussion über den UN-Migrationspakt steht das Auswärtige Amt, zusammen mit den deutschen Parteien (mit Ausnahme der AfD), auf dem Standpunkt, dieses Vertragswerk zur Einwanderung nach Deutschland mit allen Facetten sei unverbindlich. Rein formal mag dies zur Zeit stimmen. In der Praxis hätte dieses Übereinkommen in der Zukunft für die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland trotzdem erhebliche Konsequenzen.

Das zeigen die bisherigen Erfahrungen mit solchen Vereinbarungen. Als Beispiel möchte ich auf die folgende – bereits eingetretene – Entwicklung der Gesetzgebung zum Behindertenrecht hinweisen, welches ebenfalls sehr stark durch internationale Vereinbarungen und EU-Recht gestaltet wurde und noch immer wird. Es geht mir dabei nicht um die inhaltlichen Aspekte dieser Gesetzgebung, sondern um das Prozedere ihrer Einführung und Umsetzung. 

Es zeigt exemplarisch die Folgewirkungen solcher immer gut gemeinten Vereinbarungen, insbesondere auch die deutliche Abdankung der Rechtsetzungsorgane im Bund durch das Zusammenspiel von UN, internationalen und nationalen NGOs, EU und Europaparlaments-Abgeordneten.


10.112018
Rechtlisches
Zensur
Die Unbestechlichen: Gericht verhängt Ordnungsgeld gegen Facebook und droht mit Haft

Der bekannte Medienanwalt Steinhöfel hat wieder einen Erfolg gegen Facebook zu verzeichnen.

Das Landgericht Berlin hat dem Social-Media-Konzern am Mittwoch einen am 2. November erlassenen Ordnungsgeldbeschluss mit dem Aktenzeichen 6 O 209/18 zugestellt.

Falls Facebook die vom Gericht geforderten 10.000 Euro nicht zahlt, werden den Geschäftsführern insgesamt zehn Tage Ordnungshaft angedroht. Wie Steinhöfel bekannt gab, sei der  Ordnungsgeldbeschluss deutschlandweit der erste wegen unzulässiger User-Sperre und stärke die Rechte der Nutzer deutlich.


10.11.2018
Erderwärmung
Energiewende
Grüne
Die Unbestechlichen: Neue Studie: Ein Windpark tötet 75% aller in der Nähe hausenden Bussarde, Falken und Milane

Anthony Watts: Wissenschaftlern zufolge sind Windturbinen die neuen ,Spitzen-Beutegreifer‘, töten sie doch Adler, Falken und andere Raubvögel an der Spitze der Nahrungskette. Eine entsprechende Untersuchung an einem Windpark in Indien kam zu dem Ergebnis, dass die Anzahl von Raubvögeln in der Umgebung der Turbinen um drei Viertel zurückgegangen ist. Dies hat einen ,Domino-Effekt‘ über die gesamte Nahrungskette, wobei kleine Säugetiere und Reptilien ihr Verhalten sofort dem neuen Umstand anpassen, dass ihre natürlichen Feinde von der Bildfläche verschwinden.

Von Vögeln und Fledermäusen hatte man angenommen, dass sie am verwundbarsten seien durch die Zunahme der in der Landschaft verstreuten Maschinen. Aber die Auswirkung derselben wirken sich auf alle Spezies aus und können den Warnungen der Experten zufolge das empfindliche Gleichgewicht der Natur aus dem Takt bringen.


10.11.2018
NWO
Saudis
Die Unbestechlichen: Israels Geheimspionage-Programme und wie sie die Ermordung Khashoggis ermöglichten (+Video)

Edward Snowden ist einer der großen Whistleblower der Welt. Aber obwohl der ehemalige US-Präsident Barrack Obama vor seinem Amtsantritt die wertvolle Rolle von Whistleblowern betonte und 2012 den „Whistleblower Enhancement Protection Act“ unterzeichnete, verfolgte er – einmal im Amt – Whistleblower gnadenlos, wie kein zweiter Präsident es je getan hat.

Edward Snowden war einer davon.

2013 wurde Edward Snowden angeklagt, geheime Informationen über die Landesverteidigung weitergegeben zu haben. Während seiner Mitarbeit bei der CIA hatte Snowden herausgefunden, dass die US-Geheimdienste, zusammen mit Sicherheitsbehörden anderer Länder, im großen Umfang Programme zur Massenüberwachung von E-Mails und Mobiltelefonen im Ausland, aber auch in den USA einsetzen.

10.11.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Indoktrination und Gleichmacherei in der Schule – ein Querdenker berichtet (Video)

Jacob (18) hat gerade das Gymnasium nach der 11. Klasse vorzeitig abgeschlossen. Hier berichtet er davon, wie in der Schule kritische Meinungen unterdrückt, teilweise sanktioniert und die Schüler motiviert werden zu Demos gegen rechts zu gehen.

10.11.2018
Lügen
pi-news: AfD im Bundestag klarer Punktgewinner bei Debatte um Migrationspakt
Gauland: „Deutschland soll zum Siedlungsgebiet werden“


Von JUPITER | Man braucht nur auf die Liste der UN-Mitgliedsstaaten zu schauen, die dem „großen Wurf“ des UN-Migrationspaktes am 10. Dezember zustimmen wollen, um zu erkennen, welchen Trojaner sich insbesondere Deutschland mit einer Anerkennung einhandeln würde. Wer will allen Ernstes glauben, dass zum Beispiel ein Warlord-Staat wie Libyen oder zahllose andere arme und ärmste Länder weltweit künftig ihre sozialen Standards auf den deutschen Level anheben könnten und würden, damit ihre Bürger nicht auf Wanderschaft gehen und nicht in die deutschen Sozialsysteme einsickern?

10.11.2018
Lügen
pi-news: Deutsche Goldesel und Prellböcke für den UN-Pakt?
Die schräge Gerechtigkeit der reichen Linken


Von SELBERDENKER | Da PI-NEWS für Meinungs- und Informationsfreiheit steht und diese, dem kategorischen Imperativ folgend, auch Andersdenkenden zugestanden werden muss, kann man für den Rede-Beitrag der LINKEN-Abgeordneten Gökay Akbulut am Donnerstag im Deutschen Bundestag nur dankbar sein. Und auch dafür, dass anhand ihrer Worte einige Dinge noch mal grundsätzlich gerade gerückt werden können.

Mal davon abgesehen, dass Akbulut ihren Text nicht besonders flüssig abgelesen hat, was bei diesem Gehalt noch ausbaufähig ist, war die Rede zwar richtig formuliert – aber das war´s dann auch schon. Unwahrheiten, fehlende Argumente, dazu einige platte Witzchen mit Lachern aus den eigenen Reihen. Doch das kann jeder mittelmäßige Komiker besser. Der kassiert allerdings viel weniger Geld – und seine Zuhörer zahlen dafür freiwillig. Doch werden wir selbst mal sachlich und nehmen Akbuluts Rede einfach mal ernst:

„Gleiche Rechte für alle“?


10.11.2018
Lügen
Karrenbauer
pi-news: Guten Tag, Gesunder Menschenverstand?
Krampf-Karrenbauer eiert los: Platzverbot für Vergewaltiger!


Von PETER BARTELS | „Guten Morgen, Deutschland? Guten Tag, gesunder Menschenverstand??“ Da sagt eine Kanzler-Dienerin doch tatsächlich: Vergewaltiger müssen für immer raus! … Da heuchelt ein BILD-Politclown namens Nikolaus Schäl sowas wie Beifall: Ein markiger Akzent!  Und selbst die National-Pfeife „Jogi“ traut sich, auf Boateng, den idealen „Nachbarn“ der Deutschen, zu „verzichten“ …

10.11.2018
Politische Meinungsbildung
pi-news: Verstöße gegen das Neutralitätsgebot an Schulen
Niedersachsen: Lehrer werden auf (linken) Kurs gebracht


Von DAISY | Stellt der rote Bildungsminister Niedersachsens, Grant Hendrik Tonne (SPD), etwa das Neutralitätsgebot für Schulen in Frage? In einem aktuellen Erlass an die niedersächsischen Lehrkräfte dienert er sich den „Sehr geehrten Lehrerinnen und Lehrer“ an und interpretiert das Regelwerk so weit nach links außen, dass AfD-Bashing mit Unterstützung von höchster Stelle problemlos möglich sein könnte.

Anlass und Hintergrund ist die Absicht der Landtags-AfD, eine Meldestelle im Web einzurichten, wie sie bereits in Hamburg, Berlin, Bremen und Sachsen-Anhalt erfolgreich existiert. Auf diesen Plattformen können Schüler und Eltern darüber informieren, wenn Lehrkräfte gegen die AfD hetzen und damit gegen das Neutralitätsgebot verstoßen sollten. „Gerade gegen die AfD wird an den Schulen immer wieder Politik gemacht“, begründet die niedersächsische Fraktionsvorsitzende der AfD, Dana Guth, die Initiative.


10.11.2018
Lügen
Hartz IV
SPD
Compact-Online: SPD erklärt den Hartz-Terror für Vergangenheit, will einen „Sozialstaat 2025“

Bitte bitte, macht uns nochmal groß“: So oder so ähnlich betteln SPD-Politiker zunehmend die wahlberechtigten Bürger an. „Wir sind dann auch wieder ganz doll sozial. Ganz bestimmt.“ Jeden Tag meldet sich irgendein Sozialdemokrat zu Wort und fordert die Restauration des alten Images. So hatte schon SPD-Vize Ralf Stegner kürzlich einen sozialen Neuanfang für die Klientelverräter gefordert. Die Hartz-Ära, die mit den Namen Gerhard Schröder, Franz Müntefering, Frank-Walter Steinmeier, Wolfgang Clement oder Peer Steinbrück verknüpft ist, solle endlich der Vergangenheit angehören.


10.11.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Kampf im Bundestag – Endlich kam der UN-Migrationspakt zur Sprache

Gestern kam es auf Antrag der AfD im Bundestag endlich zu einer offenen Debatte über den UN-Migrationspakt. Die etablierten Parteien stritten erwartungsgemäß alles ab. Steif und fest wurde behauptet, der Pakt sei rechtlich nicht bindend und von Seiten der Machthaber wurde jedes denkbare Geschütz für den Vertrag aufgefahren.

10.11.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Aktionisten wollen am 10. November "Republik Europa" ausrufen
Die Linken am Balkon


Von DR. MARCUS FRANZ | Im Zuge der aktuellen politischen Diskussionen um den UN-Migrationspakt sind die alten Bruchlinien zwischen den Weltanschauungen wieder deutlich hervorgetreten. Die einen sind hellauf begeistert von diesem Pakt und sehen am Horizont bereits jenes Gebilde herandräuen, das sich die sozialistische „Internationale“ immer schon wünschte: Nämlich den angeblich so erstrebenswerten Weltstaat. Dieses ideologische Wunderland wird in Marxens Vision von ausnahmslos gleichberechtigten und gleichgestellten Bürgern bevölkert und es gibt im globalen Staat keine Kriege und keine Nöte mehr, denn die vielbeschworene „Soziale Gerechtigkeit“ und die „Gleichheit“  haben endgültig gesiegt. Die Menschen wandern frei durch die Welt und bleiben dort, wo es ihnen am besten gefällt.

10.11.2018
NWO
Trump-Bashing
pi-news: Wie sich Springer-Blätter an wirren Verschwörungstheorien beteiligen
Donald Trump, der „Video-Manipulator“ und „Quartalslügner“


Von BEOBACHTER | Die WELT, BILD und andere Medien verdächtigen das Weiße Haus – vulgo: Donald Trump und seine Mitarbeiter – mal wieder der dreisten Manipulation. Mit fairem Journalismus, mit dem sich gerade die deutschen Edelfedern aus dem Hause Springer ständig rühmen, hat das wenig zu tun. Eher mit aktuellem Haltungs- und Gesinnungs-Journalismus.

10.11.2018
Lügen
Judenhass
pi-news: Rede zur Reichspogromnacht
Angela Merkel kritisiert – und verharmlost – Judenhass


Von ARENT | Anlässlich ihrer Rede zum 9. November hat Angela Merkel den neu aufkeimenden Judenhass in Europa kritisiert – und ihn gleichzeitig verharmlost. Angesichts von Anschlägen wie beispielsweise Bataclan 2015 (130 Tote, mehr als 600 Verletzte) sprach sie von „antisemitischen Tendenzen“ unter Muslimen.

Ein Anschlag mit über hundert Toten und sechshundert Verletzten ist keine „Tendenz“ – es ist Judenhass, Punkt. Diese Opferzahl ist höher als alles, was sowohl Links- als auch Rechtsextreme in den letzten Jahrzehnten zusammengenommen angerichtet haben. Und das bei einem einzigen Anschlag.


10.11.2018
Lügen
pi-news: Ist Deutschland gerettet?
Rentner können aufatmen: „Frau“ Jens Spahn will Kinder!!


Von PETER BARTELS | Erst zieht eine Mini-Merkel namens Karrenbauer die Knarre: Lebenslänglich „Deutschland-Verbot“ für „schwer Straffällige“. Jetzt will ein schwuler Möchte-Merkel mehr „Kinder für Deutschland“: Wer keine hat, soll zahlen! Der Quatsch wird immer quätscher bis er quietscht …

Irgendwo in Afrika? Nein, Absurdistan – Regenbogen-Sprech – „Villa Kunterbunt“ Deutschland. Von dem Maas bis an die Merkel. Schilda lacht sich kapott? Vorsicht: Noch haben die Bunten die Macht, alles zu machen, was sie wollen. Die „Volkspartei“ SPD hängt zwar längst an der Koma-Kanüle: 14 Prozent! … Die sterbende „Volkspartei“ CDU rast im Merkel-Mercedes dem Abgrund hinterher: 19 Prozent (CSU-kastriert). Aber die CDU zuckt noch etwas im letzten Röcheln … Partei-Verweser rappeln sich aus dem Nahtod zum letzten Kampf um die Denare der Deppen auf. Wird Zeit: Ein reicher Sauerländer steht säuerlich vor der Tür. Und im „Spiegel“ feiert ein Feigenblatt namens Jan Fleischhauer schon beflissen einen GRÜNEN Pandabären namens Robert Habeck (49) als nächsten Kanzler …


10.11.2018
NWO
Korruption
pi-news: Ist das der Preis für das juristische Spitzenamt?
Migrationspakt-Verfechter Harbarth wird oberster Verfassungsrichter


Von BEOBACHTER | Zwei Wortmeldungen fielen bei der Debatte um den UN-Migrationspakt am Donnerstag im Bundestag besonders aus der Rolle: die Kurzintervention der SPD-Abgeordneten Claudia Moll und die eifernde Rede des stellv. CDU-Fraktionsvorsitzenden Stephan Harbarth. Moll überzeugte durch ihr Talent, außer im Bundestag auch ohne Casting in der Ruhrpott-Soap „Hausmeister Krause“ auftreten zu können, Harbarth vermittelte den (beunruhigenden) Eindruck, von seiner intellektuellen Traumtänzerei zu den Pakt-Folgen wirklich felsenfest überzeugt zu sein.

Einen Tag nach diesen denkwürdigen Auftritten wurde erklärlich, warum sich der CDU-Mann mit den platten wie abenteuerlichen Argumenten so sehr für den Migrationspakt ins Zeug legte, so dass es während seiner Rede selbst die Linken kaum auf den Sitzen hielt. Die FAZ vermeldete: „Stephan Harbarth wird Nachfolger von Andreas Voßkuhle. Darauf haben sich die Fraktionsführungen von Union, SPD, Grünen und FDP nach Informationen der F.A.Z. geeinigt.“


10.11.2018
Zensur
pi-news: Wegen angeblichen "Hasspostings"
Blogger.de löscht linkskritischen Blog


Von POMMES LEIBOWITZ | Dass – weit jenseits von Recht und Gesetz – immer mehr Menschen, quasi als selbsternannte Inquisitoren des wahren linken Glaubens, auf die Jagd nach dem „Bösen“ gehen, erinnert fatal an die Hexenjagd im Mittelalter. Man sucht wieder nach bösen Zeichen, Worten und verdächtigen Personen, Boten des Unheils. Und wer einmal angeklagt ist, der ist auch schuldig, da braucht es keine lästigen Beweise, Fakten, Argumente, Gerichtsverhandlungen oder ähnlichen Firlefanz. Hexe ist Hexe und Hassposter ist Hassposter. Kritik am wahren linken Glauben ist Ketzerei und Blasphemie.

Ich beschreibe hier meinen eigenen Fall, weil er gut dokumentiert ist, stellvertretend für viele andere Blogger, Facebook-Nutzer, Kommentatoren und Leserbriefschreiber, die ebenfalls Opfer dieser neuen Hexenjagden wurden, aber nicht diese öffentliche Aufmerksamkeit genießen.


10.11.2018
Lügen
Hartz IV
Neopresse: UN: Hartz IV menschenunwürdig – Verstößt Deutschland gegen Sozialpakt?
Der sogenannte UN-Sozialpakt ist im Jahr 1966 aus der Taufe gehoben worden. Die Bundesrepublik hat den Vertrag Jahre später, 1973, ratifiziert. Ein Ausschuss prüft regelmäßig, ob die Vorgaben, wie etwa die inhaltung der darin enthaltenen Menschenrechte, z. B. das Recht auf soziale Sicherheit, erfolgt ist. In ihrem aktuellen Abschlussbericht finden die Vereinten Nationen deutlich kritische Worte gegenüber des deutschen Hartz-IV Systems. Darin empfiehlt der Ausschuss, die  Grundsicherung solle erhöht werden, indem die Behörden eine andere Methode zur Berechnung dieser Zahlungen zugrunde legen solle.

10.11.2018
NWO
BlackRock
Merz
Neopresse: Durchsuchung bei BlackRock: „Dunkle Machenschaften“ der Union?

Die Durchsuchung des Vermögensverwalters BlackRock nimmt noch immer zahlreiche Medien und Kommentatoren in ihren Bann. Auch diese Redaktion. Der „Focus“ präsentiert nun eine Version zu den Durchsuchungen, die interessant ist. Möglicherweise gibt es handfeste Interessen der Union, auf diese Weise Friedrich Merz zu schädigen. Damit habe die Union vielleicht sogar aktiv eingegriffen, um die Durchsuchung zu veranlassen.

NRW-Justizminister lässt die Hunde los?


10.11.2018
Asyl
USA
Epochtimes: Im Gegensatz zur EU – Trump beendet illegale Migration: Illegale Einwanderer automatisch vom Zugang zum Asylrecht ausgeschlossen

Zur Begrenzung der illegalen Zuwanderung aus Zentralamerika hat US-Präsident Donald Trump eine Verschärfung des Asylrechts in Kraft gesetzt. Vorläufig dürfen nur noch solche Menschen in den USA Asyl beantragen und gewährt bekommen, die legal einreisen. Trump begründete die am Freitag von ihm abgezeichnete Maßnahme damit, dass die Massenmigration das Einwanderungssystem und den Grenzschutz der USA überlasteten.

In seiner Kampagne für die Kongress- und Gouverneurswahlen vom vergangenen Dienstag hatte Trump die derzeitigen Trecks von tausenden Zentralamerikanern in Richtung US-Grenze als Invasion angeprangert und bereits eine Verschärfung des Asylrechts angekündigt.


10.11.2018
NWO
Grins
Epochtimes: KPC enttäuscht von Wahlausgang – Anti-Trump-Propaganda wirkungslos: Ökonom prognostiziert US-Handelsabkommen mit China

Die Ergebnisse der US-Halbzeitwahlen 2018 entsprachen nicht den geopolitischen Zielen des kommunistischen chinesischen Regimes, das seine überseeische Propagandamaschinerie einsetzte, um die Wähler in Schlüsselregionen in ganz Amerika zu beeinflussen.

Peking könnte sich gezwungen sehen Zugeständnisse zu machen, wenn der chinesische Führer Xi Jinping auf einem für Ende dieses Monats geplanten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump zusammentrifft, da der Druck aufgrund der schlechten chinesischen Wirtschafts-Entwicklung und des chinesisch-amerikanischen Handelskrieges zunimmt.


10.11.2018
Lügen
Rente
Korruption
Neopresse: Scheinheilig: SPD und die Rentenversicherung – enge personelle Verflechtungen….

Die SPD hat in der Bundestagsdebatte am Donnerstag um verschiedenste Themen auch die Rentenversicherung behandelt. Dabei kam es zu einem Scharmützel zwischen der FDP und deren Vertreter Johannes Vogel sowie der SPD mit dem Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil. Beide Kontrahenten behaupteten, sie würden jung und alt gegeneinander ausspielen, wie es in der Rentendebatte schnell passieren kann, wenn die einen mehr geben müssen und die anderen mehr nehmen.

Generationenkonflikte….


10.11.2018
Lügen
Armut
Neopresse: Unfassbare Zahlen: Mehr als 1 Million Schüler müssen unterstützt werden

Deutschland verarmt. Dies wird zwar immer wieder verleugnet, die Zahlen jedoch sind eindeutig. Dazu gab es vor kurzem interessante Meldungen, die Schüler betreffen. Mehr als 1 Million erhalten Geld vom Jobcenter, exakt 1.006.163 Schüler sind dabei mit Leistungen aus dem sogenannten „Bildungs- und Teilhabepaket“ bedacht worden. Dies sind mehr als 5.000 Schüler als im Jahr davor und 46.000 Schüler mehr als 2016.

Die „Passauer Neue Presse“ präsentierte diese Zahlen als Ergebnis der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion der „Linken“ im Deutschen Bundestag. Erstaunliche Zahlen, die belegen, wie die Armutsverhältnisse in Deutschland mittlerweile eskalieren, so die Meinung der Boebachter.

Schlimme Zahlen aus Berlin


10.11.2018
NWO
Organ-Mafia
Neopresse: Wird Organspende doch zur Pflicht?

Anfang September kündigte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an, die Organspende zur Pflicht machen zu wollen. Jeder solle automatisch Organspender sein, wenn nicht er selbst oder jemand aus der Familie widerspreche. Nur so könnte Organspende zum „Normalfall“ werden, denn in Deutschland würden 10.000 Menschen auf ein fremdes Organ warten. Jedoch nur rund 2.500 Organe würden jährlich gespendet, so Spahn. Spahn brachte die Diskussion darüber in den Bundestag ein.

Eingriff in die Freiheit des Einzelnen


10.11.2018
Asyl
ach?
Epochtimes: Harte Linie gegen straffällige Migranten: Kramp-Karrenbauer für lebenslange Einreisesperren

Die Kandidatin für das Amt des CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer hat ihre Forderung nach lebenslangen Einreisesperren für Migranten bekräftigt, die schwere Gewaltverbrechen begangen haben.

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für eine harte Linie im Umgang mit straffälligen Asylbewerbern ausgesprochen. Wer schwere Straftaten begangen habe, dem solle nach einer Ausweisung die Wiedereinreise nicht nur nach Deutschland, sondern auch in den gesamten Schengen-Raum auf Lebenszeit verweigert werden, sagte die Bewerberin um den CDU-Parteivorsitz der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe).

Kramp-Karrenbauer verwies als Beispiel auf die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg, die vorwiegend syrischen Asylbewerbern zur Last gelegt wird. „Wer auch immer in einem der Mitgliedstaaten ein solches Verbrechen begangen hat und eine lebenslange Einreisesperre erhält, der darf nicht mehr in den Schengen-Raum einreisen“, sagte die CDU-Politikerin. Eine Abschiebung in das Heimatland hänge allerdings davon ab, wie sich die Lage in Syrien entwickele.
Der Wind bläst Euch in das Gesicht. Aber das ist trotzdem nur Spiegelfechterei. Mit der beschlossenen Schwemme wird das alles makulatur


10.11.2018
Asyl
Epochtimes: Urteil: Besuch radikaler Moschee kein Einbürgerungshindernis in Deutschland

Der wiederholte Besuch einer vom Verfassungsschutz beobachteten Moschee ist allein kein Grund, dem Besucher eine Einbürgerung in Deutschland zu verweigern.

Das ergibt sich aus einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Bremen (Az.: 1 LA 78/17), über den der „Spiegel“ berichtet.

Die Hansestadt hatte den Einbürgerungsantrag des Ausländers zuvor abgelehnt, weil dieser zwischen 2009 und 2013 nach Beobachtungen des Verfassungsschutzes 17-mal das Freitagsgebet des Islamischen Kulturzentrums (IKZ) besucht und dort auch Geld gespendet hatte.


10.11.2018
Lügen
Grüne
Epochtimes: Straffällige Migranten: Kretschmann will „Männerhorden in die Pampa“ schicken – Grüne irritiert

Eine Gruppenvergewaltigung in Freiburg treibt Bürger und Politik um, auch die Grünen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist beim Parteitag in Leipzig nicht dabei - sorgt aber mit Äußerungen zu "Männerhorden" trotzdem für Stirnrunzeln.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will Migranten, die in Gruppen Straftaten begehen, von Großstädten fernhalten und im Land verteilen. „Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen“, sagte der Grünen-Politiker der „Heilbronner Stimme“ und dem „Mannheimer Morgen“. Der Gedanke, einige von ihnen „in die Pampa“ zu schicken, sei nicht falsch.

„Großstädte sind für solche Leute wegen der Anonymität attr