Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 15.12.2018




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!



www.GoettinDiana.de

www.Minisub1977.de

www.GrinsekatzeNuernberg.de

www.CTRL-Alt-N.de


www.Frankenmadels.de

Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.



Pressemeldungen & Dokus 2018 - oder siehe bereits Archiv Navigation
Haben Sie bitte Verständnis dafür, daß wir keine Mord-, Totschlag- und Vergewaltigungsmeldungen bringen. Dafür gibt es die Bild-Zeitung. Außer es gehört zu dem Konzept der gesamten Seite DDRZweiPunktNull um das Weltbild und die Machenschaften der Bilderberger zu erläutern, bei denen zuviele deutsche Politiker verstrickt sind. Die Neue Weltordnung läßt grüßen.
Es sind oft lauter kleine Trippelschritte bis zur totalen Kontrolle...die einzelnen sieht man kaum, aber in ihrer Gesamtheit ergeben sie ein schreckliches Bild.
Die Artikel sind nach Erscheinen geordnet und nicht nach Eingang. Es kann also sein, daß ältere Artikel die frisch dazu kommen weiter unten stehen.
Und bitte nicht wundern: Für das Archiv wurden die Sammelbegriffe Türkei - IS - Asyl zusammengefaßt. Das gehört alles irgendwie zusammen.



Sie nutzen gerne unsere Seiten? Dann helfen Sie uns zu überleben!
Entweder durch direkte Spenden oder ganz einfach durch Bestellungen, die sie über uns vornehmen. Hier geht es zu den Produkten (Bücher/Filmeu/u.v.m.)!
Bitte geben Sie diese Informationen auch im Freundeskreis weiter. Besten Dank.
Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten



Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Hoffen wir mal, daß die Prophezeiungen für 2018 NICHT eintreten werden.
Dank auch an alle Leser, die konstruktiv an der Seite mitgearbeitet haben. Dank auch den wenigen Spendern, die sich bereit erklärt haben einen Obulus für die ganze Arbeit springen zu lassen. Leider war das mehr als nur mäßig auf die Masse gesehen.

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html

Weitere aktuelle und alte Sachen zum Fall Chemnitz finden Sie in der Navigation unter Lügen mit dem Stichwort Chemnitz auf der linken Leiste.
Es sind viele hochinteressante Analysen und Fakten dabei.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.12.2018
Politische Meinungsbildung
Antisemitismus
Achgut: Die Bank für Sozialwirtschaft will es wissen
Um den Verdacht auszuräumen, sie habe keine Berührungsängste gegenüber als Israelkritikern verkleideten Antisemiten, hat die BfS das gemacht, was jeder und jede in ihrer Lage auch gemacht hätte: Sie hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, mit dem die „Positionierung der Jüdischen Stimme im Hinblick auf Antisemitismus“ geklärt werden soll. So steht es in einem Schreiben der Bank an eine besorgte Bürgerin. 

14.12.2018
NWO
Achgut: Die Andersgrünen: Der Mythos vom Öko-Kollaps (2)

Forstwirte sprechen von einer „Forest Transition“, wenn eine Nation wieder mehr Waldflächen gewinnt als verliert. Frankreich verzeichnete 1830 die erste Forest Transition. Seitdem hat sich dort nicht nur die Bevölkerung verdoppelt, sondern auch die Größe der Wälder. Anders gesagt: Der Waldverlust hat sich von der Bevölkerungsentwicklung entkoppelt. Legt man die Anzahl der Bäume zugrunde, erlebte Amerika schon 1950 seine Forest Transition, flächenmäßig schließlich dann im Jahr 1990. Die Forest Transition begann bereits im Jahr 1900, als Connecticut und dutzende andere Staaten beinahe keine Waldflächen mehr besaßen. Teddy Roosevelt würde das satte Grün in New England, Pennsylvania und New York heute kaum mehr wiedererkennen. Er kannte die Staaten als Weizenfelder, Weideflächen für Schafe und nackte Berghänge, die Holzfällern zum Opfer gefallen waren.

14.12.2018
Asyl
Frankreich
Schluesselkindblog: Toulouse: Neger und Araber vergewaltigen eine Frau vor einem Nachtclub

Die Polizei versucht verzweifelt, ein Video verschwinden zu lassen, auf dem vier abscheuliche Drecksäcke eine Frau vergewaltigen.

Der wahre Grund für den Wunsch der Polizei, das Video zu unterdrücken, hat nichts mit dem Schutz des Opfers zu tun, dessen Gesicht zudem nicht sichtbar ist.

Hier können wir deutlich sehen, dass Neger und Araber mit islamischen Bärten das praktizieren, was sie normalerweise tun: Vergewaltigen.

Gewöhnlich muss sich das gemeine Volk mit einem kurzen Artikel in der jüdisch-marxistischen Presse zufrieden geben.


14.12.2018
Zensur
Schluesselkindblog: Wenn die Fake-News-Jäger von Facebook das sinkende Schiff verlassen

„Journalisten“, die seit 2016 eine enge Partnerschaft mit dem Social-Media-Riesen Facebook geschlossen haben, um Fake-News auf der Plattform zu bekämpfen, werfen nun das Handtuch und drücken ihre Besorgnis über die dreckigen und unehrlichen Praktiken von Facebook aus.

Die Fakten-Checker sprachen zynisch über Facebook, nachdem das von Israel kontrollierte Unternehmen Anfragen nach echten Daten ignoriert hatte, die die Auswirkungen der Anti-Fake-Nachrichteninitiativen zeigten. Die teilnehmenden Journalisten berichteten, Facebook habe angeblich nichts unternommen, um ihre Sorgen zu lindern.

14.12.2018
Genderwahn
Danisch: Männer sind wieder an allem schuld

Die Variante kannte ich noch nicht:


14.12.2018
Genderwahn
Radikaler Islam
Danisch: Die fehlende Vaterfigur
Ich fand das ja schon immer absurd, dass man einerseits sagt, dass Kinder ganz wunderbar ohne Vater oder Mutter auskommen, wenn es um die Frage geht, ob homosexuelle Paare Kinder haben oder adoptieren dürfen/sollen. Da heißt es dann immer, das wäre überhaupt kein Problem, Kinder hätten überhaupt kein Problem damit oder keine Nachteile davon, mit zwei Müttern ohne Vater oder zwei Vätern ohne Mutter aufzuwachsen. Der ganze Vorbild-Quatsch würde ja ohnehin nur der Zementierung überkommener Geschlechterrollen dienen.

14.12.2018
Lügen
Grins
Die Unbestechlichen: Von der Leistungsgesellschaft zur Luschengesellschaft oder: Alte, weiße Männer aufgepasst!

Polemik von Maria Schneider

Männer, Ihr müsst noch so einiges lernen, sonst werdet Ihr komplett von den Jungs aus Arabien und Afrika ersetzt, die mit Frauen wie Annegret Krrramp-Karrenbauer, Merkel, Göring-Eckardt, Roth(-weiler) und weiteren qualifikationsfreien Komintern-Mitarbeitern wie Katja Kipping, Petra Pau und Ska Keller mit den uncoolen, christlichen Vornamen „Franziska Maria“ in naher Zukunft genauso umspringen werden, wie sie es verdient haben. Das ist zwar ein schwacher Trost, hilft aber im Moment nicht weiter.


14.12.2018
NWO
Frankreich
Die Unbestechlichen: Macron: Wenn ihr kein Geld habt für Sprit, dann fahrt doch Taxi! Ich muss mich um unsere neuen Kinder kümmern

Was passiert gerade in Frankreich? Wie kam es zum Aufstand der Gelbwesten (Mouvement des Gilets jaunes) und könnte diese Bewegung auf Deutschland überschwappen? Lesen Sie dazu Basis- und Hintergrundinformationen und hören Sie, wie Martin Sellner das Ganze sehr klug beschreibt und analysiert.

Das Ganze begann Ende Oktober in Frankreich und schwappte später auf Belgien über. Zunächst begann alles ausschließlich über soziale Medien. Doch dann begannen am 17. November 2018 landesweit organisierte Demonstrationen der Gelbwesten, welche sich zunächst gegen die von Präsident Emmanuel Macron geplante höhere Besteuerung von Kraftstoffen richtete, die zur Finanzierung einer Energiewende in Frankreich gedacht waren.

14.12.2018
NWO
EU
Diktatur
Die Unbestechlichen: Freie Presse News: EuGH dreht durch – Rundfunkbeitrag, Fahrverbote und totale Kontrolle geplant

  • Debatte um Migrationspakt angeblich von Bots einseitig beeinflusst
  • Mordfall #Peggy: Nichts als heiße Luft
  • EuGH dreht durch:„Frontalangriff auf Automobilstandort Deutschland“
  • Rundfunkbeitrag und Vollstreckungen rechtens: ARD begrüßt Urteil
  • EX-UNO-GENERALSEKRETÄR BAN KI-MOON: „MERKEL IST MUTTER DER MIGRANTEN“
  • u. weitere spannende Themen

14.12.2018
NWO
Fed
Compact-Online: Lebensgefährlich: Trump geht gegen die Fed vor – damit greift er die Finanz-Mächte direkt an

„Trumps großer Tabubruch“, schrieb die „Welt“ Ende August, als der US-Präsident zum ersten Mal gegen die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) laut wurde. Seither vergeht kein Monat, in dem er nicht nachgelegt hätte. Der Mann ist mutig – oder lebensmüde.

Die „Welt“ fuhr fort: „Es ist eine Einmischung, wie es sie lange nicht mehr gab. Der Verstoß gegen ein ungeschriebenes Gesetz. Seit Jahrzehnten hatte niemand mehr so etwas gewagt. Aber Donald Trump kümmert das wohl nicht.“ Das „ungeschriebene Gesetz“ besagt, dass die Politik sich aus der Geldpoilitik heraushalten soll, weil das die „unabhängigen Fachleute“ besser können. Was in den Mainstream-Medien nie dazugesagt wird: Die Fed wird zwar von vermeintlich „unabhängigen Fachleuten“ geführt, aber sie ist im Besitz der großen Privatbanken, die dadurch Staat und Ökonomie der Supermacht steuern. Aber Trump ist offensichtlich nicht bereit, dieses „ungeschriebene Gesetz zu akzeptieren.


14.12.2018
Asyl
Compact-Online: Mühldorf – Somalier in einer Stunde zwei Mal festgenommen

Ich will’s mal so sagen: Ich lebe in einer Postkartenidylle Bayerns, inmitten lieblicher Landschaften, dort wo die Berge am schönsten, die Wiesen am saftigsten, die Blumenkästen auf Balkonen die buntesten und ein Bayer am bayrischsten ist. Umzingelt von Seen und Wäldern, Wiesen und Kühen, in einem Ort, dessen Luft kuhstallgeschwängert die Nase umspielt und Hähne noch echte Gockel sind, dort herrscht Friede und wohltuende Ruhe. Sollte man meinen.

14.12.2018
Asyl
Islam
Tschchien
Compact-Online: Keine Lust auf Terror und Gewalt: Islam-Verbot in Tschechien?

Für die Allahu-Akhbar-Jünger wird die Luft vor allem in Osteuropa immer dünner: Polen und Ungarn wollen keine Migranten aus muslimischen Ländern aufnehmen – und nun kommt sogar aus Tschechien der Ruf nach einem Verbot des Islam.

_ von Jiří Kormorán

Bisher galt der niederländische Patriot Geert Wilders mit seiner Forderung nach einem Verbot des Koran als radikalster Anti-Islamist in Europa. Doch ein Parlamentsabgeordneter aus Prag geht jetzt noch weiter: Er könnte sich sogar ein Verbot des Islam auf dem tschechischen Staatsgebiet vorstellen.


14.12.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Kein Witz! UN-Migrationspakt aus Merkels Feder? – Petr Bystron (AfD) im Interview

Über den Migrationspakt lügt das Politik-Medien-Kartell wohl aus Verzweiflung immer abenteuerlicher. Doch der Knaller kam kürzlich heraus: Der angebliche UN-Migrationspakt ist eigentlich maßgeblich ein teuflischer Pakt aus der Feder der Bundesregierung. Petr Bystron (AfD) im Interview.

14.12.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Köln: Kampagne „Freie Medien“ startet auf Domplatte

(Widerstand steigt auf) „Der eigentliche Kampf gegen den Migrationspakt beginnt erst heute.“ schreibt David Berger in einem Artikel vom 10. Dezember 2018. Widerstand steigt auf! startet am kommenden Samstag mit einer neuen Kampagne „Freie Medien“.

Unser Ziel ist es, Freie Medien bekannter zu machen und ein Gegengewicht zu den staatlich gelenkten Medien zu schaffen. Dazu werden wir ausgewählte Artikel bekannter Autoren aus dem Internet auf Flugblätter drucken und diese an unseren Infoständen auslegen. Die Meinungsfreiheit wird nicht nur durch das NetzDG immer weiter eingeschränkt.


14.12.2018
Lügen
Jusos
Abtreibung
Die Unbestechlichen: Jedes Wirbeltier ist wertvoller als der Mensch

Wolfgang Prabel | Wölfe dürfen nicht gejagt werden, Schafe nicht geschächtet. Vegetarier verzichten auf Fleisch, weil Tiere geschlachtet werden.

Adolf Hitler zum Beispiel beachtete in vorauseilendem Gehorsam die Ernährungsvorschriften von Frau Künast und aß brav seine CO2-sparenden Gemüsesuppen. Der Tierschutz wurde im Dritten Reich bis zum Exzess getrieben. Andererseits hatte Adolf überhaupt keine Hemmungen, Juden töten zu lassen. Respekt vor dem Leben kann der Grund für seine Suppenkasperei also nicht gewesen sein.


14.12.2018
NWO
Pizzagate
Die Unbestechlichen: Mordfall #Peggy: Nichts als heiße Luft

Der damalige bayrische Innenminister Beckstein hatte kürzlich noch die Ermittlungen als „sorgfältig“ bezeichnet – ein mehr als schlechter Witz. Der neue, alte Tatverdächtige Manuel S. hat sein Teilgeständnis widerrufen. Er hatte unter Druck gestanden, die Leiche von Peggy weggeschafft zu haben und wird jetzt auch des Mordes beschuldigt.

Fakt ist, zum Zeitpunkt des Tatvorwurfs an Manuel S. und zwar mittags (13:00 bis 15:00 Uhr) soll sich die Tat ereignet haben. Dann kann er es nicht gewesen sein, da Peggy abends noch in Lichtenberg von mehreren Zeugen gesehen wurde. Die Aussagen von insgesamt sieben Personen wurden schon im Prozess gegen den zu Unrecht verurteilten Ulvi K. seitens des Gerichts nicht berücksichtigt. Die Aussage der Mutter von Manuel S., die Ulvi zum behaupteten Zeitpunkt des Mordes in der Nähe des Tatorts gesehen haben wollte, war einer der maßgeblichen Punkte, die zu dem Unrechtsurteil führten.


14.12.2018
NWO
Frankreich
Terror
alles-schallundrauch: Cherif Chekat "auf der Flucht erschossen"

Wie von mir vorhergesagt, wurde der mutmasslich Attentäter von Strassburg Cherif Chekat am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr in der Nähe seines Elternhauses von der Polizei erschossen. Er wurde nicht in seinem Versteck aufgespürt sondern Chekat lief einfach die Strasse entlang, wurde dabei von einer "Passantin" erkannt, welche die Polizei rief. Die konfrontierte ihn und es soll zu einem Schusswechsel gekommen sein, wodurch Chekat tödlich verletzt wurde. Das Fotos zeigen wie er in einem Hauseingang liegt.

14.12.2018
Zensur
Epochtimes: EU-Gipfel: Merkel und Co wollen „stärker abgestimmtes Vorgehen gegen Falschmeldungen“ beschließen

Die Staats- und Regierungschefs haben am Freitag ihren Gipfel in Brüssel fortgesetzt. Auf der Tagesordnung für den zweiten und letzten Gipfeltag stehen Beratungen über den Ausbau des EU-Binnenmarkts, den langfristigen „Kampf gegen den Klimawandel“ und die Flüchtlingsfrage.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihre Kollegen wollen zudem ein „stärker abgestimmtes Vorgehen gegen Desinformation und Falschmeldungen“ beschließen – auch mit Blick auf die Europawahl im kommenden Mai.


14.12.2018
NWO
Neopresse: Gute Nacht, Deutschland – EU-Währungsunion soll noch „sicherer“ werden

Die Währungsunion der EU schreitet voran. Die Haftungsfragen zwischen den Banken sind geregelt, es soll einen gemeinsamen Haushalt geben. Alles wird besser – und jetzt plant der Vorsitzende der sogenannten Euro-Gruppe eine weitere „Stärkung der Währungsunion“. Dies schrieb Mario Centeno in einem Beitrag für das Handelsblatt.

„Gemeinsame europäische Einlagensicherung“


14.12.2018
Lügen
E-Mobile
Neopresse: Umweltschutz a la Merkel: Ministerien wollen keine E-Autos

Die Elektromobilität ist einer der großen Hoffnungsträger für unsere Politik. Die Regierung von Merkel möchte in den kommenden Jahren bis 2030 das E-Auto als Alternative weit voranbringen, wobei die messbaren Ziele bereits korrigiert worden sind. Ein besonderer Skandal: Die Regierung selbst verzichtet weitgehend auf E-Autos. Sie kauft lieber konventionell.

Klimawandel und E-Autos: Die Regierung macht dennoch nicht mit


14.12.2018
NWO
China
ScienceFiles: 10 Milliarden für Entwicklungshilfe an China: Diskriminierung und versteckte Subventionen

Mit einer Kaufkraft von 23.210.000.000.000 US-Dollar steht China auf Platz 1 der Weltrangliste, vor den USA. Die chinesische Wirtschaft ist 2017 um 6,9% gewachsen. Chinesische Unternehmen wie Haier erobern den Weltmarkt und kaufen deutsche Unternehmen (u.a. Technologie von Liebherr über ein Joint Venture) auf. Die Chinesische Regierung schwimmt in Devisen und Geld. Rund 3.200.000.000.000 US-Dollar hat China an Devisen gehortet. Die Geldreserven der Bank of China betragen 45,8% des Bruttosozialprodukts. Damit liegt China auf Platz 6 in der Welt. Zum Vergleich: Deutschland liegt auf Platz 40. Die Arbeitslosenquote beträgt 3,6%, rund 3,3% der Bevölkerung müssen mit 400 US-Dollar oder weniger im Monat auskommen und zählen somit als von Armut betroffen. In Deutschland wird die Zahl der relativ Armen mit 16,7% angegeben.

All dem Beschriebenen ungeachtet, fließen seit Jahren Gelder der Entwicklungshilfe, also das Geld deutscher Steuerzahler nach China. Insgesamt summieren sich die Zahlungen seit 1979 auf 9,6 Milliarden Euro.


14.12.2018
Lügen
Linke Ideologie
ScienceFiles: TU-Braunschweig ist Stätte der geistigen Beschränkung

Die Idee, das Ideal, sie sind eindeutig.

An Universitäten herrscht freier Austausch.
Jeder präsentiert seine Ideen.
Im informierten Streit werden die Argumente vorgebracht, die für oder gegen eine Idee sprechen. Die Idee, die sich an der Realität am besten bewährt hat, die gewinnt den Wettstreit.
An Universitäten herrscht Rationalität.
An Universitäten herrscht Methode.
An Universitäten herrscht Freiheit.
An Universitäten herrscht Logik.

Soweit das Ideal.
Nun zur Realität.


14.12.2018
NWO
Totalitärer Staat
Epochtimes: „Ich bin kein Freund des Eurozonen-Budgets“: Österreichs Kanzler lehnt Macron-Merkel-Vorstoß ab

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Schaffung des von Frankreich und Deutschland vorgeschlagenen eigenen Haushalts der Eurozone abgelehnt.

„Ich bin kein Freund des Eurozonen-Budgets“, sagte Kurz am Freitag beim EU-Gipfel in Brüssel. „Es gibt ein Budget in der Europäischen Union. Ich glaube nicht, dass es darüber hinaus notwendig ist, ein Eurozonen-Budget zu schaffen. Das würde die Steuerzahler nur sehr viel Geld kosten.“

Die Staats- und Regierungschefs wollen am Nachmittag Reformen beschließen, um die Eurozone widerstandsfähiger gegen künftige Krisen zu machen. Geplant sind Beschlüsse zur Stärkung des Euro-Rettungsfonds ESM, zu einem milliardenschweren Sicherungsnetz zur Abwicklung von Pleitebanken und zu einem Haushalt für die Eurozone.


14.12.2018
Asyl
Epochtimes: EU-Parlamentspräsident warnt vor neuen Flüchtlingskrisen die „sicher kommen werden“

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat vor neuen Flüchtlingskrisen in Europa gewarnt und zur Einigung auf eine umfassende europäische Asylreform aufgerufen.

„Jetzt ist es an der Zeit zu handeln. Der Moment ist günstig, da die Zahl der Migranten, die in die EU einzureisen versuchen, erheblich gesunken ist“, sagte Tajani vor Beratungen des EU-Gipfels der Staats- und Regierungschefs zur Flüchtlingspolitik den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).


14.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: Französische „Gelbwesten“ wollen trotz Anschlag in Straßburg wieder protestieren

Trotz der Zugeständnisse der Regierung und dem Anschlag in Straßburg wollen am Samstag wieder tausende „Gelbwesten“ in Frankreich auf die Straße gehen.

Allein in Paris werden in Erwartung neuer Ausschreitungen 8000 Sicherheitskräfte mobilisiert, wie Polizeipräfekt Michel Delpuech am Freitag dem Sender RTL sagte. Allerdings ist die „Gelbwesten“-Bewegung nach den jüngsten Ereignissen gespalten, ob sie ihre Proteste fortsetzen soll.


14.12.2018
NWO
China
Epochtimes: Chinas Strategie: Eroberung durch Einsickern und Unterwanderung

Die sogenannte Volksbefreiungsarmee (VBA) Chinas hat sich unter dem Präsidenten Xi Jinping, der fordert, dass das chinesische Militär „die Informatisierung beschleunigt“ erheblich erweitert. Der jährliche Bericht des US-Verteidigungsministeriums über China beschreibt die jüngsten Entwicklungen der VBA.

Xi sagt, dass jetzt eine „Zeit der strategischen Möglichkeiten“ ist, während Offizielle des Militärapparats das Ziel verfolgen, „informatisierte lokale Kriege“ zu gewinnen. Das Wort „informatisiert“ ist dem Wort „industrialisiert“ ähnlich und bedeutet, dass alle Aspekte der Kriegsführung computergestützt sein müssen.


14.12.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: DFB hält an „Die Mannschaft“ fest

BERLIN. Der Deutsche Fußballbund (DFB) will an der Marke „Die Mannschaft“ festhalten. Wie die Bild-Zeitung berichtet, stellte Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff beim DFB-Vorstandstreffen zum Jahresabschluß in Hamburg eine Studie der Marktforschung über den Markennamen vor.

„Die Mannschaft“ hat demnach eine hohe Akzeptanz vor allem bei jungen Leuten und Frauen. Dagegen gäbe es Abneigung bei älteren Männern ab 60 Jahren. Auch im Ausland erhalte der Begriff hohen Zuspruch.

Weniger auffällig plaziert


14.12.2018
Rechtliches
Junge Freiheit: Bundesgerichtshof prüft Regelung zu Kinderehen-Verbot

KARLSRUHE. Der Bundesgerichtshof (BGH) hält die deutsche Regelung zu Kinderehen für verfassungswidrig und hat dem Bundesverfassungsgericht den Sachverhalt zur Prüfung vorgelegt. Das Verfassungsgericht soll demnach klären, inwieweit im Ausland geschlossene Kinderehen generell unwirksam sind, meldet die Nachrichtenagentur epd.

Anlaß ist der Fall eines syrischen Flüchtlingspaares, das im August 2015 nach Deutschland kam. Der Bräutigam war zum Zeitpunkt der Hochzeit 21 Jahre alt, seine Braut 14. Sie sind Cousin und Cousine.

Behörden trennten die Eheleute


14.12.2018
Asyl
Deutsch.RT: Frontex: Illegale Migration in die EU um rund ein Drittel gesunken

Die Zahl illegal in die EU einreisender Migranten ist nach Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex im bisherigen Jahresverlauf um rund ein Drittel gesunken. Bis November seien es rund 30 Prozent weniger gewesen als ein Jahr zuvor.

Die EU-Kommission hatte im September auf Drängen der EU-Spitzen vorgeschlagen, der EU-Grenzschutzagentur Frontex bis 2020 eine ständige Reserve von 10.000 Einsatzkräften zur Verfügung zu stellen – das wären rund 8.500 mehr als heute. Die Einsatzkräfte sollen einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen ermöglichen und somit die derzeitigen Kontrollen an den EU-Binnengrenzen überflüssig machen.


14.12.2018
NWO
Frankreich
Deutsch.RT: Straßburger Attentäter erschossen – doch es bleiben Fragen

Mit Chekatts Tod endet nun nicht nur die Jagd der Polizei, sondern auch eine bemerkenswerte kriminelle Karriere. Mit 13 Jahren wurde er das erste Mal verurteilt, er saß etliche Male wegen Einbrüchen im Gefängnis, sowohl in Frankreich als auch in Deutschland. Dort soll er sich radikalisiert haben. Deutsche Behörden bescheinigten ihm bereits vor zwei Jahren: "Von Ihnen geht auch eine konkrete Gefahr neuer Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung aus."

Der Fall Chekatt weist erstaunliche Parallelen zu vorherigen Terrorattacken in Frankreich und Deutschland auf. Auch hier gab es bemerkenswerte Fehlleistungen von Polizei und Sicherheitsbehörden. Und auch in diesen Fällen konnte der Täter nicht festgenommen werden und aussagen.


14.12.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Kanadischer Rundfunk nimmt Winterklassiker "Baby, It´s Cold Outside" wieder ins Programm auf

Die Kanadier haben anscheinend ihren Kampf um den Weihnachtsklassiker "Baby, It´s Cold Outside" gewonnen. Der im Zuge der #MeToo-Bewegung plötzlich umstrittene Ohrwurm wurde nun vom kanadischen Radiosender CBC wieder in sein Programm aufgenommen.

Das Lied mit einer über 70 Jahre langen Geschichte war immer ein Teil der Weihnachtsstimmung in Nordamerika. Dieses Jahr hat es aber heftige Diskussionen darum gegeben, ob der Song anstößig und Frauen gegenüber beleidigend sei. Im Lied versucht ein Mann eine Frau eindringlich zu überreden, doch noch zu bleiben, obwohl die Frau ausdrücklich ihren Wunsch äußert, zu gehen. Vorsorglich hatten nun in diesem Jahr plötzlich viele Radiosender den Klassiker aus ihren Programmen gestrichen.


14.12.2018
Rechtliches
Anonymousnews: Anonymous Absurdum: Scheiße gelaufen – Durchfall rechtfertigt keine Tempoüberschreitung
Ein Autofahrer beispielsweise hatte starken Stuhldrang und überschritt deshalb mit seinem Kraftfahrzeug die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 58 km/h. Das Gericht verurteilte ihn deshalb zu einer Geldbuße von 315 Euro und einem Monat Fahrverbot. Denn eine Durchfallerkrankung, so der vorsitzende Richter, sei keine notstandsähnliche Situation.

14.12.2018
Lügen
Diesel
Berlin
Anonymousnews: Berlin plant ab 2020 ein Fahrverbot für alle Diesel inkl. der extrem sauberen Euro-6c-Fahrzeuge
Die EU entwickelt sich für Autofahrer zum unkalkulierbaren Rechtsraum: Das höchste EU-Gericht hat einen Kompromiss bei der Abgasnorm Euro 6 nachträglich gekippt. Damit ist der Weg frei für Verbote nagelneuer Autos. Berlin will ab 2020 sogar alle Diesel aus der Stadt verbannen.

14.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Brutal abgestochen: Afghane ermordet 16-jähriges Mädchen mit gezieltem Stich in die Lunge
Sie ist das nächste Opfer auf den Konten der Überfremdungsfetischisten. Die 16-jährige Michelle F. aus Steyr (Oberösterreich) wurde von einem afghanischen Asylforderer mit einem Messer abgeschlachtet. Der Täter war längst ausreisepflichtig, hielt sich aber illegal im Land auf. Er bestreitet die Tat und spricht von einem „Unfall“.

14.12.2018
Rechtsstaat
Terror
Anonymousnews: Jusos versinken im Antifa-Sumpf: SPD-Jugend bekennt sich offen zu linksextremer Organisation
Wieder einmal macht die SPD, diesmal ihre Jugendorganisation, Schlagzeilen in Bezug auf ihre Nähe zu Linksterroristen. Die Jusos bekennen sich offen zur verfassungsfeindlichen Roten Hilfe, die linksextremistische Straftäter unterstützt. Ob dies den Wählern bekannt ist?

14.12.2018
Lügen
SPD
Anonymousnews: Scharia Partei Deutschlands (SPD) fördert Islamisierung von Schulen mit deinem Steuergeld
Möglichkeiten und Konzepte einer „vorurteilsbewussten Islambildung“ an ostdeutschen Schulen waren ebenso Tagungsgegenstand wie die Auseinandersetzung mit antimuslimischem Rassismus und allgemeiner Muslim- und Islamfeindlichkeit. Gefördert wurde die Veranstaltung finanziell auch vom sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, die zuständige Ministerin Petra Köpping (SPD) sprach ein Grußwort.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.12.2018
NWO
Frankreich
Deutsch.RT: "Blickwinkel zählt": "Enthüllungsbilder" vom Großbrand am Arc de Triomphe erweisen sich als Fake

Die zahlreichen entsetzlichen Bilder der wochenlangen "Gelbwesten"-Proteste in der französischen Hauptstadt mögen manchen so unglaublich scheinen, dass sie anfangen, ihre Echtheit zu bezweifeln. So hat auch ein Twitter-Nutzer vergangene Woche versucht, zwei komplett verschiedene Fotos in Verbindung zu setzen, um der französischen Nachrichtenagentur AFP Voreingenommenheit und Verzerrung von Tatsachen vorzuwerfen.

13.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Israel: Gewaltausbruch im Westjordanland als Folge fehlender US-Finanzmittel

Sonntagnacht verletzte ein Palästinenser acht Zivilisten mit einer Schusswaffe. Darunter eine schwangere Frau, deren ungeborenes Kind starb. Armeechef Eisenkot warnte vor einer Eskalation der Gewalt im Westjordanland. Zu lange habe der Fokus auf dem Gazastreifen gelegen.

Seit US-Präsident Donald Trump die finanziellen Hilfen für das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) einstellte, verschlechtert sich die Lebenssituation der Palästinenser im Westjordanland. Die israelische Armee (IDF) warnte vor Gewaltausbrüchen aufgrund fehlender Hilfsmittel für Schulen. Die Hälfte der unter 30-Jährigen im Westjordanland ist arbeitslos, die Hoffnung der Jugend schwindet.


13.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Pentagon: USA verurteilen jede einseitige Militäraktion in "ihrem" Teil Syriens als unannehmbar

Die USA befürchten, dass "unilaterale" Militäraktionen gegen ihre Stellvertreterkräfte ihren Einfluss in Syrien gefährden könnten, und behaupten, dass die Kurden im Kampf gegen den IS von entscheidender Bedeutung sind, während die Türkei schwört, "separatistische Terroristen" loszuwerden.

Trotz großer Fortschritte im Kampf gegen IS-Terroristen und trotz des stattfindenden Aussöhnungsprozesses in Syrien haben die USA wiederholt ihre Absicht bekräftigt, auf unbestimmte Zeit im Land zu bleiben.

13.12.2018
NWO
Frankreich
Deutsch.RT: Attentäter von Strasbourg von Polizeistreife erschossen

Nach 48 Stunden hat die Jagd auf den mutmaßlichen Attentäter auf den Strasbourger Weihnachtsmarkt heute Abend ein Ende gefunden. Eine Polizeisterife entdeckte den flüchtigen Chérif Chekatt und stellte ihn. Beim anschließenden Schusswechsel kam Chekatt ums Leben.

Mein erster Gedanke: Wie praktisch

13.12.2018
NWO
Planwirtschaft
Epochtimes: Wirtschaft gegen staatliche Planwirtschaft: Ohne freien Wettbewerb entstehen gigantische Fehlinvestitionen

Der Staat meint zu wissen, welche Autos in 12 Jahren hergestellt werden – und führt durch die Hintertür eine zentrale Planwirtschaft ein. Das wird grandios scheitern, weil kein Regierender wissen kann, welche Technologie sich durchsetzen wird.

Nicht jeder Beschluss, den ein Verfassungsorgan fällt, wird morgen in ein Gesetz gegossen. Aber die Basis ist dafür gelegt. Wenn Bundestag oder Bundesrat daher etwas beschließen, ist das nicht zu vernachlässigen. 2016 hat der deutsche Bundesrat in einem Beschluss die EU-Kommission aufgefordert, „die bisherigen Steuer- und Abgabenpraktiken der Mitgliedstaaten auf ihre Wirksamkeit hinsichtlich der Förderung emissionsfreier Mobilität auszuwerten …, damit spätestens ab dem Jahr 2030 unionsweit nur noch emissionsfreie Pkw zugelassen werden“.

13.12.2018
Verschwörung
Epochtimes: Warum brannte Paradise, Kalifornien? David Wilcock hat eine schockierende Theorie

Für Wilcock ist das alles Teil eines furchtbaren Kultes, dass wiederum alles bestätige, was Q-Anon derzeit an die Öffentlichkeit bringe. Diese Allianzen (Deep State) würden jetzt in großem Maße Macht verlieren, denn alles komme jetzt an die Öffentlichkeit. „Wir sehen, wie gewisse Leute aus dem Weg geräumt werden,“ so der Autor. Wilcock sagt ein große Welle des „Erwachens“ voraus, die bald schon kommen werde.

Wenn man sich die Hintergründe tödlicher Ereignisse, wie Amokläufe oder Massenschießeren ansehe, könne man erkennen,  dass diese Dinge alle in einem Zusammenhang mit etwas anderem stünden, werfen Rob und Ben ein, auch wenn einem der Eindruck vermittelt werde, es handele sich beispielsweise bei einer Massenschießerei um einen isolierten Akt eines Verrückten.

Auch die Feuer in Kalifornien würden nicht erkennen lassen, dass es sich hier um eine zufällige Tragödie handele. Es scheine, als wären Gebäude und Autos „selektiv verbrannt“, so die beiden weiter. 


13.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Migrationspakt: Angela Merkel und die unverbindliche Gültigkeit

Es wird immer fabelhafter mit dem „Global Compact for Migration“: Nachdem Frau Merkel gemeinsam mit u.a. afrikanischen Diktatoren, Despoten, Scheichs und Häuptlingen zu Marrakesch den umgekehrt mephistophelischen Pakt abgesegnet hat – „Ich bin ein Teil von jener Kraft,/ die stets das Gute will und stets das Böse schafft“ –, tat unsere geliebte Fremdenführerin heute im Bundestag kund und zu wissen, dass die Amis, die Ösis, die Osteuropäer die Australier und all die anderen renitenten Auslandssachsen ganz vergebens erklärt haben, dem – völlig unverbindlichen – Vertrag nicht folgen zu wollen, denn: „Wenn bei der UNO-Vollversammlung nächste Woche der Pakt noch einmal zur Debatte steht und angenommen wird, dann kann ein Mitgliedsstaat Abstimmung verlangen. Die Abstimmung muss dann so sein, dass zwei Drittel der Länder der VN dem zustimmen, und dann ist es für alle gültig. Das ist nun mal so, wenn es um Mehrheitsentscheidungen geht.“

13.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Versicherung der Bundesregierung war ein Fake: UN-Pakt ist rechtlich bindend

Mehrfach wurde die Aussage der Bundesregierung, der Pakt sei rechtlich nicht bindend, angezweifelt. Nun ist einmal mehr klar, dass Merkels Regierung „Fake-News“ verbreitete und keine Probleme hat, die Bürger zu belügen: Der am Montag unterzeichnete UN-Migrationspakt ist bindend!

Alle Spekulationen, ob er nun bindend ist oder nicht, können sofort beendet werden: auf einer Pressekonferenz in Marrakesch hat der UNO-Sprecher offiziell mitgeteilt, dass der Pakt rechtlich bindend ist. Auf dem Blog von Vera Lengsfeld sind die betreffenden Stellen des Paktes dokumentiert:

Hier der Satz im Original (im Video ab 5:29)

Due to the legally binding nature of the document it’s for the participating states to implement the GCM at the national level.

Wegen der rechtlich bindenden Natur des Paktes ist es jetzt an den Mitgliedsstaaten, den GCM auf nationaler Ebene umzusetzen.


13.12.2018
Lügen
Gutmenschen
Journalistenwatch: Die Selbstherrlichkeit der Gutmenschen wird zur Belastung für die Allgemeinheit

Auch Hitler wollte angeblich den „Frieden“, hat aber dann letztendlich sein Psychotrauma aus Kindheit, Jugend, Arbeitslosigkeit und frühen Kriegserlebnissen auf Kosten der Allgemeinheit aufgearbeitet, ebenso wie offenbar Merkel auf Kosten der eigenen Bürger ihr individuelles Trauma aufarbeitet. Ihre Rede auf der Konferenz zum Migrationspakt in Marrakesch spricht Bände – und das alles erinnert doch sehr an ihren bereits erwähnten Vor-Vorgänger, nur anders herum. Heute geht es direkt und offensichtlich gegen das eigene Volk – und nicht erst später – kurz vor dem Kollaps.

13.12.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: „Pissen gegen das Patriarchat“

Bielefeld- Die Universität Bielefeld veranstaltet am Freitag den Workshop „Pissen gegen das Patriarchat “ für „Menschen mit Vulva*. Wenn Sie auch schon immer wissen wollten, ob Ihre Ausscheidungsprozesse von rassistischen, klassistischen, ableistischen und sexistischen Herrschaftsverhältnissen geprägt sind: Es sind noch 11 Plätze frei!

Nein, hier bei handelt es sich nicht um einen durchgeknallten Scherz, sondern um eine, mit Steuergeld finanzierte Veranstaltung an der staatlichen Universität Bielefeld.


13.12.2018
NWO
noch eine
Journalistenwatch: Brandenburg: Linke Autorin Juli Zeh wird Verfassungsrichterin

Brandenburg – Die Umwandlung relevanter Verfassungsbehörden nimmt an Fahrt auf. Sechs von zehn Verfassungsrichterposten wurden in Brandenburg neu besetzt. Einen Posten erhielt auf Vorschlag der SPD die linke Schriftstellerin Juli Zeh. Alle im Landtag vertretenen Parteien konnten – mit Ausnahme der AfD – einen Kandidaten einbringen. Einmal mehr ein Beweis für das undemokratische Gebaren der Einheitsfront der Altparteien. 

Die Schriftstellerin Juli Zeh – alias Julia Barbara Finck – ist vom Brandenburger Landtag zur Richterin am Landesverfassungsgericht gewählt worden. Die 44-jährige promovierte Juristin war von der SPD-Fraktion vorgeschlagen worden und erhielt 71 von 86 Stimmen. Damit ist Zeh neben dem ebenfalls ultralinken Filmemacher Andreas Dresen das zweite prominente Mitglied in dem ehrenamtlich arbeitenden Richterkollegium. Bis 2022 sitzt Dresen auf Vorschlag der Linken als Richter im Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg.


13.12.2018
NWO
Globalisten
Achgut: Der Islam gehört zu Merkel-Deutschland

Christian Wulff, unser ehemaliger Bundespräsident und heutige Präsident des Deutschen Chorverbandes, formulierte 2010 in seiner Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit seine bis heute kontrovers diskutierte These, dass „der Islam zu Deutschland gehöre“, denn „Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen“. Als politische wie gesellschaftliche Konsequenz forderte er weitergehend, dass wir „Vielfalt schätzen“ sowie „Risse in unserer Gesellschaft schließen“ sollten, was „echten Zusammenhalt“ schaffe und so schlussendlich „Aufgabe der Deutschen Einheit heute“ sei.

Angela Merkel folgte Wulff in dieser Lesart des realexistierenden Islams in Deutschland, indem sie ihm Anfang 2015, also wenige Monate vor der von ihr proaktiv forcierten Migrationskrise, wie folgt beipflichtete: „Der frühere Bundespräsident Wulff hat gesagt, der Islam gehört zu Deutschland. Das ist so. Dieser Meinung bin ich auch“. Und weiter sagte sie in Richtung des damaligen türkischen Premiers von Erdogans Gnaden, Ahmet Davutoğlu: „Ich bin die Bundeskanzlerin aller Deutschen. Das schließt alle, die hier dauerhaft leben, mit ein, egal welchen Ursprungs und welcher Herkunft sie sind“.


13.12.2018
NWO
Achgut: Die Andersgrünen: Der Mythos vom Öko-Kollaps (1)

Die Landwirtschaft war schon immer der größte Zerstörer der Natur. Sie beutete die Natur aus, plünderte sie und reduzierte das fruchtbare Ackerland immer weiter. Dann, ungefähr 1940, begann sich der Ertrag von der Größe der Ackerfläche zu entkoppeln. Seitdem haben US-amerikanische Bauern auf der gleichen Fläche Land (oder sogar weniger) ihren Ertrag an Mais verfünffacht. Mais ist deshalb ein relevanter Indikator, weil seine Produktionsmenge diejenige anderer Nutzpflanzen weit übertrifft. Sein Produktionsvolumen entspricht mehr als dem von Weizen, Soja, Reis und Kartoffeln zusammen.

13.12.2018
NWO
Brexit
Achgut: Worum es beim Brexit-Streit geht

In der Berichterstattung über den Brexit-Streit – zumindest in Deutschland – wird meist kaum oder nur sehr verschwommen deutlich, worum es zwischen den Verfechtern eines harten Brexit (no deal) und eines Exit-Vertrags mit der EU geht. Dabei ist dieser Kern gar nicht schwer zu verstehen. Im „New Yorker“ fasste John Cassidy bündig zusammen, was ein Vertrag aus Sicht der EU bedeutet:

„Nicht ohne Grund befürchten (Donald) Tusk und seine Kollegen, dass das eigentliche Ziel der Brexiteers darin bestand, Großbritannien zu einem deregulierten, von niedrigen Löhnen und niedrigen Steuern geprägten Wettbewerber der EU zu machen. So machten die Europäer klar: Wenn Großbritannien weiter den vollen Zugang zum EU-Markt will, muss es sich weiter an die EU-Standards zur Besteuerung, Beschäftigung, zu Wettbewerb und Umwelt halten und einige Urteile des Europäischen Gerichtshofs beachten.“


13.12.2018
Lügen
Linke
Korruption
Journalistenwatch: Schamlos: Regierung verbietet Linken-Ex-Ministerin Diana Golze neuen Job

Brandenburg – Diana Golze (Die Linke) – Brandenburgs linke Ex-Gesundheitsministerin – wurde wegen maximaler Unfähigkeit rund um den Lunapharm-Skandal aus dem Amt geworfen. Nun wollte die Sozialistin bei der AWO anheuern. Aber nun verbietet die Landesregierung Golze den neuen, mutmaßlich lukrativen Job.

Brandenburgs ehemalige linke Gesundheitsministerin Diana Golze stürzte über den hauseigenen Lunapharm-Skandals. Das ihr unterstellte Gesundheitsamt hatte seit 2016 Hinweise auf den seit 2013 laufenden Handel mit in Griechenland gestohlener Krebsarznei, schritt aber nicht ein (Jouwatch berichtet). Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zwang die Linke zum Rücktritt. Nun versaut die Brandenburger Staatskanzlei ihr auch noch einen lukrativen Job.


13.12.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Hund beißt Syrer: Vier Jahre Haft für Halter – Nigerianer beißt Polizisten und wird in Fachklinik eingewiesen

Und wieder einmal zeigt sich die deutsche Justiz gegenüber denjenigen, die hier schon länger leben gnadenlos:

Ein halbes Jahr nach einer Hundeattacke auf eine syrische Familie in Magdeburg ist der Hundehalter nun zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Am Dienstag hatte das Landgericht Magdeburg dieses harte Urteil gefällt. Es sah den Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung demnach als erwiesen an und folgte damit der Forderung der Staatsanwaltschaft.


13.12.2018
Lügen
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Bürgerkrieg in kleinen Schritten – Beispiel Nürnberg

Die Bürger in Deutschland stellen sich immer öfter die Frage, ob sich nur ihr Umfeld so stark verändert, oder ob das in anderen Städten oder gar auf dem Land auch der Fall ist. Hier eine aktuelle Beschreibung der Stadt Nürnberg.

Bei Pegida hielt Carsten Lenz am 09.12.2018 eine beeindruckende Rede und sprach Klartext, wie sich das Leben in der Nürnberg seit der starken Zuwanderung verändert hat.


13.12.2018
Demokratur
Journalistenwatch: AfD-Abgeordneten wurde im ehemaligen KZ Sachsenhausen die Kranzniederlegung verwehrt!

Heute wurde in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Sachsenhausen bei Oranienburg an die im Dritten Reich ermordeten Sinti und Roma erinnert. Dazu ist auch die Fraktion der AfD im Landtag Brandenburg ausdrücklich vom Betreiber der Gedenkstätte, der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, eingeladen worden.

Vor Ort wurde dem AfD-Landtagsabgeordneten Thomas Jung allerdings verwehrt, den Kranz der AfD-Fraktion niederzulegen. Der stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD ist verständlicherweise ziemlich wütend und erklärt dazu:


13.12.2018
NWO
Die Schwemme
Vatikan
Die Unbestechlichen: Bischöfe in Europa forderten von EU-Staaten, den UN-Migrationspakt anzunehmen

Nachdem der jesuitische Papst Franziskus bereits Anfang 2018 in seinem 21-Punkte-Plan quasi den Befehl zur nächsten Stufe der Massenflutung und Islamisierung Europas gab, legten die katholischen Bischöfe Europas jetzt nach. Spiegel.de schrieb dazu in einem kürzlich verfassten Artikel:

„Die Bischöfe in Europa haben von den Regierungen in der EU die Zustimmung zu dem Dokument verlangt, das auch in etlichen katholisch geprägten Ländern innerhalb der EU auf Widerstand stößt – allen voran Österreich und Polen. Die Bischöfe forderten die EU-Staaten auf, ,diesen Uno-Migrationspakt zu einer Errungenschaft für das gemeinsame Wohl der Mitmenschlichkeit zu machenʼ“.


13.12.2018
NWO
Die Schwemme
Soros
pi-news: Experte nennt Migrationspakt eine "unverbindliche Verpflichtung”
Video: Roger Beckamp (AfD) stellt Migrationspapst Gerald Knaus in Marrakesch

Der österreichische Soziologe Gerald Knaus gilt als geistiger Brandstifter Kopf hinter dem EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen. Als Leiter des von George Soros mitfinanzierten Berliner Thinktanks “European Stability Initiative ESI” fordert er seit Jahren Erleichterungen für weltweite Wanderungsbewegungen und sogenannte “Resettlement-Programme”. Ein waschechter Globalist und Multikultilobbyist also, über den auch PI-NEWS bereits mehrfach berichtet hatte.

13.12.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Deutschland in 16 Jahren
The Day After Marrakesch: Wenn das Lachen gefriert …


Von PETER BARTELS | Es dauerte 35 Jahre, bis die Fiktion „1984“ von George Orwell die Wirklichkeit einholte und überholte. Heute haben Merkel und Meute aus der Fiktion längst Fakten gemacht … Der unbekannte Autor, den PI-NEWS im Netz fand und bearbeitete, gab seiner „Fiktion“ nur 16 Jahre, bis auch dem letzten Deutschen die Stunde schlägt. Zieht Euch warm an, Leute. Zum Lachen, zum Weinen …

Es ist kalt in dieser Dezembernacht im Jahr 2035. Früher waren es besondere Tage, die im Dezember gefeiert wurden – Weihnachtskalender, Weihnachtsmarkt, Nikolaus, Heilig Abend, die Geburt Jesus Christus, Weihnachten. Besinnlich und gerührt. Laut und besoffen. Andächtig bis überschwänglich … Diese schönen Feste, an die wir uns vage erinnern, werden hier im ehemaligen Deutschland seit zehn Jahren nicht mehr gefeiert. Weil es von der neuen Regierung verboten wurde. Verboten, wie so vieles, an das ich mich gerne, wenn auch wehmütig, erinnere.

Was war eigentlich passiert? Warum haben wir die Zeichen nicht erkannt?


13.12.2018
Demokratur
pi-news: Matthias Matussek im „Deutschland Kurier“
Dürfen Katholen wählen? Im Prinzip ja …aber nicht die AfD!


Von PETER BARTELS | Eine Frage der Ehre, oder der Misere? Der deutsche (!) Kardinal Marx (!!) antwortete im Sommer auf „Radio“ ZEIT in etwa so: Man kann nicht katholisch sein u n d AfD wählen. Er berief sich auf die Bischofskonferenz vor der letzten Bundestagswahl…

Es hätte nichts gebracht, lieber Gott, hätte der fette Kardinal vorher gelesen, was Dein Stellvertreter auf Erden, Papst Franziskus, schon drei Jahre vorher den katholischen Großverdienern in seinem  Brevier um die Ohren gehauen hat: „Die deutsche Kirche ist in einem erbärmlichen Zustand … Totalversagen bei der Neuevangelisation … Verlust des Glaubenswissens … Verlust der Beichte, Verlust des Glaubens bei den katholischen Institutionen …  Totalversagen beim Lebensschutz …“


13.12.2018
Demokratur
Schluesselkindblog: Schwimmen mit Babys in Deutschland nun strafbar? Erste Anzeige wegen „Kindeswohlgefährdung“

Das Seelentier der Deutschen ist das Wesen eines Hundes, weshalb vermutlich auch die Betitelung „Köterrasse“ rechtlich keine Beleidigung darstellt: Treudoof, artig und naiv möchte der deutsche Michel keiner anderen Seele etwas zu Leide tun, während er diese Absichten auf seine Umwelt projeziert. Doch leider gibt es in Deutschland auch Menschen, die diese gutartigen Absichten nicht mit ihren Mitmenschen teilen, eine Mutter musste nun diese bittere Erfahrung am eigenen Leib erleben.

Tausende kriminelle Schwerverbrechen, ausgeübt durch illegale Migranten konnten bisher einen Bruchtteil der Menschen in der BRD wachrütteln. Doch der Deutsche ist Leid geprüft, „wenn wir schon nicht mehr auf unseren Straßen sicher sind, so lasst uns wenigstens in unseren vier Wänden in Ruhe!


13.12.2018
Asyl
Schluesselkindblog: Werden Weihnachtsmänner, Elfen und Rentiere bald in den Schulen entfernt, weil sie „kultursensibel“ sind?

Der einzig wahre Weg, kulturell exklusiv zu sein, ist es, alle Kulturen zu eliminieren, in die Höhlen der Steinzeit zurück zu krabbeln und alle Wandzeichnungen mit dem sozialistischen Lösungsmittel auszuradieren.

Die Direktorin der Grundschule in Manchester, Jennifer Sinclair, startete jüngst den Versuch, das christlich-traditionelle Weihnachten aus ihrer Grundschule zu verbannen.

Die Lehrerin aus Nebraska stolperte dabei über einen „großen Stein“, wie sie es selbst bezeichnet und fiel dabei auf ihr Gesicht, während sie versuchte, ihren Schülern die fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit zu stehlen.


13.12.2018
Demokratur
Schluesselkindblog: Antonio-Amadeu Stiftung fordert, politisch rechtsgerichteten Eltern die Kinder wegzunehmen

Werden Kinder künftig aufgrund einer „Kindeswohlgefährdung aus ihren Familien entrissen, weil ihre Eltern „rechtsgerichtet“ sind, also beispielsweise nicht forcieren wollen, dass sich ihre Jungen Fingernägel lackieren?

In der DDR hat man bekanntlich Regime kritischen Eltern die Kinder weggenommen, in der BRD kann dies ebenso schon bald zur Realität werden.

Die Fachstelle der Antonio-Amadeu Stiftung Gender und Rechtsextremismus haben eine Brochüre für Erzieher geschrieben, laut denen das Tragen von Zöpfen bei jungen Mädchen nicht nur auf rechtsradikale Eltern hinweist, auf Seite 15 steht etwas zur Kindeswohlgefährdung:

„Im Kontext der pädagogischen Arbeit mit Kindern, die in rechtsextremorganisierten Familien
aufwachsen, geht es auch um die Diskussion einer möglichen Kindeswohlgefährdung. Oft geraten
Kinder in einen Loyalitätskonflikt zwischen den Ansprüchen der Herkunftsfamilie und den dazu
diskrepanten Anforderungen im Außen. Viele werden in Freund-Feind-Bilder einsozialisiert. Das schränkt letztlich den möglichen Erfahrungsraum Heranwachsender ein. Beide Themen können
den Straftatbestand der Kindeswohlgefährdung berühren.“


13.12.2018
NWO
Schluesselkindblog: Comey-Email bestätigt Wahrheitsgehalt von Pizzagate

Mit zunehmender Geschwindigkeit demaskiert sich die hässliche Fratze Babylons und das Licht im Zuge des globalen Bewusstseinwandels dringt in immer tiefere Schichten der ideologischen Scheinwelt. Die Lügen, Intrigen und Abartigkeiten der Globalisten dringen weiterhin an das Tageslicht, so dass sich das gesamte ideologische Gebilde stetig demontiert und wir eines Tages in einer gesunden Welt leben werden.

Zu der Akte #Pizzagate tauchte nun eine Email von James B. Comey auf, die endgültige Beweise für den Wahrheitsgehalt von Pizzagate liefert. James B. Comey ist ein US-amerikanischer Jurist, Wirtschaftsmanager und Regierungsbeamter. Vom 4. September 2013 bis zu seiner Entlassung am 9. Mai 2017 war er Direktor des Federal Bureau of Investigation (FBI). Von 2003 bis 2005 war er stellvertretender Justizminister der Vereinigten Staaten.


13.12.2018
Asyl
Terror
pi-news: Cherif Chekatt hatte 27 Vorstrafen
Die Spur des Straßburg-Mörders führt nach Deutschland


Von JOHANNES DANIELS | Überraschung: Der marokkanisch-stämmige Mörder vom Straßburger Weihnachtsmarkt, bezeichnenderweise am „Place Kléber“, ist ein bereits in Deutschland verurteilter Straftäter. Cherif Chekatt ist derzeit weiterhin auf der Flucht, ein „Abstecher“ in sein früheres Gastland Deutschland über die nahe gelegene Grenze in Kehl wird nicht mehr ausgeschlossen. Demnach schließen die französischen Sicherheitsbehörden nicht mehr aus, dass der Gesuchte bereits nach Deutschland geflohen ist.

13.12.2018
Asyl
na danke
pi-news: Neue Zielgruppenorientierung bei der Tafel Mönchengladbach
Weihnachtspäckchen für Bedürftige, aber bitte nur Halal!


Von AP | Die Tafeln sind mittlerweile eine Institution in Deutschland. Dies ist eine große Auszeichnung für die zahllosen ehrenamtlichen Helfer und Spender der Tafeln, aber gleichzeitig ein Armutszeugnis für den deutschen Sozialstaat. Es sind meist alleinerziehende Mütter oder Rentner, bei denen die bemessene Mindestsicherung häufig nicht ausreicht, weshalb sie auf die kostenlosen Essensangebote der Tafel zurückgreifen müssen. Zudem sind Obdachlose natürlich auf eine besondere Unterstützung angewiesen, da sie aus sehr unterschiedlichen Gründen vollständig aus dem Sozialsystem gefallen sind. Diese Personengruppen sind, obwohl sie in einem der teuersten Sozialstaaten der Welt leben, auf Institutionen wie die Tafel angewiesen. Für diese Zielgruppen sind die Tafeln gedacht.

13.12.2018
Asyl
Grins
pi-news: Heute schon gelacht?
Vom Glück und Unglück, ein Moslem zu sein …


„Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten und Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, Iran, Irak, Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.”

Wo aber sind sie glücklich?

“Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.”

Jeff baff: “Sie sind GLÜCKLICH in jedem NICHTMUSLIMISCHEN Land und UNGLÜCKLICH in jedem MUSLIMISCHEN Land … Und wen machen sie dafür verantwortlich? Nicht den Islam. Nicht irgendjemanden aus der islamischen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür d i e Länder verantwortlich, in denen s i e selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus den sie gekommen sind, in den sie so unglücklich waren!”


13.12.2018
NWO
Infosperber: Sie kritisierten Israel – und wurden gefeuert

Die Israel-Lobby versucht weltweit, Kritik an Israel mit der Antisemitismus-Keule zu verhindern – mit Erfolg. Auch in der Schweiz?

Ende November hat in den USA der Fernsehsender CNN den bisher regelmässig auftretenden Polit-Kommentator Marc Lamont Hill, einen Politologie-Professor, innerhalb von 24 Stunden gefeuert, nachdem dieser in seiner TV-Kolumne die israelische Besatzungspolitik kritisiert und mehr Rechte für die Palästinenser gefordert hatte.

An der Universität Sidney in Australien wurde nach 20jähriger Dozententätigkeit Tim Anderson gefeuert und mit Hausverbot belegt, nachdem er das israelische Vorgehen gegen Gaza kritisiert hatte.


13.12.2018
Asyl
pi-news: Die "neu Hinzugekommenen" drängen auf den Wohnungsmarkt
Zuwanderer als Mieter – Zwei Einzelfälle


Von EUGEN PRINZ | Mit Platz 39 im globalen Ranking der Bevölkerungsdichte ist Deutschland eines der am dichtesten besiedelten Länder der Erde. Insbesondere in den Ballungszentren wird es immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Das hindert die Regierenden jedoch nicht daran, weiterhin jedes Jahr eine Großstadt voll Menschen aus den Krisengebieten dieser Erde in unser Land zu lassen.

Nachdem diese einen wie auch immer gearteten Aufenthaltsstatus erhalten haben, drängen sie als Konkurrenten der Geringverdiener, Rentner und allein Erziehenden auf den Wohnungsmarkt. Die Situation wird noch verschärft durch das deutsche Mietrecht, das es dem Hausbesitzer so gut wie unmöglich macht, einen unliebsamen Mieter wieder los zu werden.

Hausbesitzer scheuen zunehmend der Risiko der Vermietung


13.12.2018
Lügen
Linke
pi-news: Oh du Fröhliche, oh du Moslemische
Linke fordern Kinderweihnachtsgeld auch für Moslems


Von LUPO | Oh du Fröhliche, oh du Moslemische. Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“. Insbesondere auch für „Geflüchtete und Asylbewerber“, wie es am heutigen Donnerstag in der Debatte hieß.

13.12.2018
Lügen
Thema AfD
pi-news: 377 Abgeordnete stimmten gegen Mariana Harder-Kühnel
Skandal: Altparteien versagen AfD erneut Bundestagsvize-Posten


UPDATE 16.30 Uhr: Die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel ist am Donnerstag bei der Wahl zur Parlamentsvizepräsidentin zum zweiten Mal durchgefallen. Für die 44-jährige Juristin stimmten 241 Abgeordnete, dagegen 377. Es gab 41 Enthaltungen

13.12.2018
Lügen
pi-news: So redet ein Politiker, der sein Land liebt!
Harald Vilimsky: „Es reicht! Verschwindet aus Europa!“


Nach dem islamischen Terroranschlag auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt findet der FPÖ-Generalsekretär und Vizepräsident der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheiten“ im EU-Parlament, Harald Vilimsky klare Worte in Richtung der Terrormoslems: „Es reicht! Verschwindet endlich aus Europa! Geht endlich weg aus unseren Ländern, Ihr seid hier nicht willkommen.“ Es seien Feiglinge, die ihren Hass auf Unschuldige richteten. „Ihr werdet die Rechnung dafür präsentiert bekommen“, droht er. Diese Wutrede eines österreichischen Politikers zeigt klar den Unterschied zwischen einem Volksvertreter, der sein Land liebt und unseren islamaffinen deutschen Politikern.

13.12.2018
NWO
Frankreich
alles-schallundrauch: Wer profitiert von der Terrorattacke? Nur Macron!

Um ein Verbrechen als Kriminalist aufzuklären, sucht man nach folgenden drei Kriterien bei der Untersuchung eines Falles: hatte der Verdächtige ein Motiv, hatte er die Gelegenheit und hatte er die Mittel für die Tat. Wenn man diese drei Punkte auf den mutmasslichen Täter anwendet, den 29-jährigen Cherif Chekatt, dann stimmt vieles nicht überein und die Punkte werden nicht erfüllt

13.12.2018
Lügen
Hartz IV
Neopresse: AUFGEDECKT: Jobcenter stürzen Hartz-IV-Empfänger in jährlich 73 Millionen Euro Schulden
Allein im Jahr 2017 haben Hartz-IV-Empfänger laut Auskunft der Jobcenter Kredite in Höhe von 73 Millionen in Anspruch nehmen müssen. Die Kredite seien für Ausgaben in Notsituationen gebraucht worden, so die Begründung. Fast 14.000 Menschen mussten sich pro Monat wegen dringender Ausgaben, die sie nicht aus den Hartz-IV-Einkünften bezahlen konnten, verschulden. Die Zahlen stammen von einer Statistik-Auswertung der Bundesagentur für Arbeit. Die Kredite können von Jobcentern vergeben werden, wenn eine Notsituation besteht oder beispielsweise ein Kühlschrank oder eine Winterjacke für ein Kind zwingend gekauft werden muss.

13.12.2018
Lügen
Rente
Neopresse: Niedrigzinsen schrumpfen Rentenkassen – Versicherten drohen Kürzungen
Durch die Dauerniedrigzinsen geraten Pensionskassen immer mehr in Bedrängnis. Den Rentenkassen geht es an die Substanz. Mehrere Kassen sind in Schwierigkeiten geraten. Den Rentenversicherten könnten Konsequenzen drohen. Jetzt hat die Finanzaufsicht Bafin erstmals seit einigen Jahren eingegriffen. Betroffen ist die Caritas Pensionskasse sowie die Kölner Pensionskasse. Versicherten drohen Leistungskürzungen und es dürfen keinen neuen Betriebsrentenverträge mehr abgeschlossen werden.

13.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Menetekel von Marrakesch

Lächelnd steigt Angela Merkel die Gangway in Marrakesch hinunter. Ihr weißer Blazer läßt uns an den Papst denken. Später sieht man sie beim Bad in der Menge auf den engen Straßen der marokkanischen Metropole. Während sich hier begeisterte Einheimische um die strahlende deutsche Kanzlerin drängten, muß sie zu Hause mit ihrer gepanzerten Limousine an den eigenen Bürgern oft unerkannt vorbeirauschen. Die Rufe „Merkel muß weg“ sind zur Melodie ihres sinkenden politischen Sterns in der Heimat geworden.

13.12.2018
Lügen
Terror
Junge Freiheit: G20-Krawalle: Polizei veröffentlicht weitere Fahndungsbilder

HAMBURG. Die Hamburger Polizei hat ihre vierte Öffentlichkeitsfahndung nach Verdächtigen im Zusammenhang mit den G20-Krawallen im Juli 2017 gestartet. „Die G20-Straftäter dürfen sich nach wie vor nicht sicher fühlen“, teilte Polizeisprecher Timo Zill mit.

Immer noch stehe die Identifizierung der mutmaßlichen Randalierer und Plünderer im Fokus. Um weitere Verdächtige zu ermitteln, veröffentlichten die Sicherheitskräfte 53 Fotos auf ihrer Homepage.

Polizei führt derzeit 3.500 Ermittlungsverfahren


13.12.2018
Asyl
Terror
Junge Freiheit: Der Terror ist eingeschleppt

Im Hinblick auf den Anschlag von Straßburg scheinen die deutschen Medien kein anderes Bestreben zu kennen, als dem Vorgang möglichst wenig Bedeutung beizumessen. Irgendwann hinter Theresa Mays Kampf ums parlamentarische Überleben und dem Umweltgipfel kommt dann doch die Sprache auf den „in Straßburg geborenen“ Mann, der drei Unbeteiligte auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt getötet und zwölf weitere Personen zum Teil schwer verletzt hat.

Immerhin weist Michael Hanfeld in der heutigen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf die irritierende „Zurückhaltung der großen hiesigen (öffentlich-rechtlichen) Fernsehkanäle“ hin, die „sich auch auf Ablegersender wie tagesschau24, ZDFinfo und Phoenix“ erstrecke.


13.12.2018
Lügen
Vera.....
ScienceFiles: EU-Phantasialand: Erzählung vom Paradies trifft Quertreiber der Realität

Geht es Ihnen auch so, dass Sie glauben, Sie seien im falschen Film. Nicht generell, aber immer öfter?

Uns geht es zunehmend so, vor allem mit Blick auf die Abstraktionen am Begriffshimmel, die von Politdarstellern, von denen nicht wenige Politkasper sind, in die Welt gesetzt werden. Im Jahr 1973 haben Günter Falk und Heinz Steinert vor „Abstraktionen im Begriffshimmel“ gewarnt, „die plötzlich zu sozialen Entitäten werden“. Gemeint sind Bezeichnungen wie Solidarität, Rassismus, Diskriminierung, Hate Speech, Toleranz oder Europäische Union.

Entitäten im Begriffshimmel sind offen. Jeder versteht unter ihnen etwas anderes. Kaum jemand unterzieht sich der Mühe, sie zu definieren. Noch weniger prüfen, ob es irgend etwas in der Realität gibt, das den Schluss nahelegt, die Abstraktionen im Begriffshimmel fänden auch nur einen minimalen Niederschlag in der Realität. Abstraktionen im Begriffshimmel sind der Nektar, den Politdarsteller saugen.


13.12.2018
Lügen
Armut
Epochtimes: Paritätischer: Jeder Sechste in Deutschland ist arm

In Deutschland leben dem Paritätischen Wohlfahrtsverband zufolge fast 14 Millionen Menschen in Armut.

Das ist jeder Sechste, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Armutsbericht des Verbandes hervorgeht. Demnach ist ein Drittel der erwachsenen Armen in Deutschland erwerbstätig, jeder Vierte ist in Rente oder Pension und nur ein Fünftel ist arbeitslos.

Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt dem Bericht zufolge in Armut. Bei Alleinerziehenden steigt das Risiko, desto jünger die Kinder sind: Mit 56 Prozent gelten mehr als die Hälfte der Alleinerziehenden mit zwei und mehr Kindern unter 15 Jahren als arm.


13.12.2018
Rechtliches
Epochtimes: EuGH-Urteil: Passkontrollen durch Busfahrer vor Einreise nach Deutschland verboten

Passkontrollen durch Busfahrer vor der Einreise nach Deutschland sind laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) verboten.

Da die Kontrollen durchgeführt würden, wenn die Reisenden zu Beginn der grenzüberschreitenden Reise in den Bus einsteigen, handele es sich um Kontrollen innerhalb des Hoheitsgebiets eines Mitgliedstaats, die verboten sind, da sie die gleiche Wirkung wie Grenzübertrittskontrollen hätten, urteilten die Richter des EuGH in Luxemburg am Donnerstag.


13.12.2018
Asyl
ja, genau
Epochtimes: Studie: Jeder zweite qualifizierte Zuwanderer verlässt Deutschland wieder

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) fordert eine Migrationspolitik, die künftig mehr qualifizierte Zuwanderer dauerhaft in Deutschland hält.

Im vergangenen Jahr seien zwar rund 1,4 Millionen Ausländer nach Deutschland gezogen – 708.000 seien 2017 aber auch abgewandert, darunter zahlreiche hochqualifizierte Menschen, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten IW-Studie.

Die meisten dieser Rückkehrer lebten demnach nur kurz in Deutschland, etwa für die Dauer eines Semesters an der Universität oder eines Projektes. Über 200.000 gingen aber auch nach über drei Jahren.


13.12.2018
Lügen
Merkel
Epochtimes: „New York Times“: Deutschland ist im Eimer – auch ohne Merkel

In einem Kommentar für die "New York Times" diagnostiziert der in Basel lehrende Soziologe Oliver Nachtwey, dass die Ära Merkel als jene in die Geschichtsbücher eingehen wird, in der auch die deutsche Nachkriegsordnung zusammenbrach.

Noch unmittelbar vor dem Bundesparteitag der CDU am letzten Wochenende hat der in Basel lehrende Soziologieprofessor Oliver Nachtwey, Autor des jüngst erschienenen Buches „Germany’s Hidden Crisis: Social Decline in the Heart of Europe“, in der „New York Times“ eine düstere Zukunftsprognose für Deutschland abgegeben.

Nachtwey gehört in keiner Weise der politischen Rechten an. Er diagnostiziert selbst einen angeblichen „Neoliberalismus“ als eines der Kernprobleme im linksdominierten Europa, sieht die Grünen als „zentristisch“ an und wirft der AfD eine „rassistische“ Sprache vor. Umso bemerkenswerter ist es allerdings, wenn auch er die Ära Angela Merkel als Metapher für den Zusammenbruch der deutschen Nachkriegsordnung einordnet.


13.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Syriens Kurden verkünden nach türkischer Drohung Generalmobilmachung

Nach der türkischen Drohung mit einer neuen Militäroffensive im Norden Syriens haben die dortigen Kurden eine Generalmobilmachung verkündet. Der Führungsrat der kurdischen Selbstverwaltung in der Region rief alle Syrer auf, sich geschlossen gegen die "imperialistische Politik" der Türkei zu stellen, wie es in einer Erklärung am Mittwochabend hieß. Zugleich forderte er Syriens Regierung auf, gegen die türkische Drohung Position zu beziehen.

13.12.2018
NWO
Frankreich
Terror
Deutsch.RT: Polizeipanne? Straßburg-Attentäter war bei geplanter Festnahme in seiner Wohnung

Chérif Chekatt war bei seiner geplanten Festnahme Stunden vor dem Straßburger Attentat – anders als bisher berichtet – zuhause. Er habe aber entfliehen können. Experten weisen gegenüber RT auch auf andere Mängel in der Arbeit der Sicherheitsbehörden hin.

Der Verdächtige Chérif Chekatt war entgegen anders lautender Berichte in seiner Wohnung, als die Polizei ihn Stunden vor dem Straßburger Attentat wegen versuchten Mordes festnehmen wollte. Dies berichtet die Bild unter Berufung auf Sicherheitskreise. Er habe allerdings fliehen können. Bisher hatte es geheißen, die Polizei habe Chekatt in seinem Wohnsitz nicht angetroffen.


13.12.2018
GEZ
Deutsch.RT: EuGH: Deutscher Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig

Der Europäische Gerichtshof hat den deutschen Rundfunkbeitrag für rechtmäßig erklärt. Dieser verstoße nicht gegen EU-Recht und sei keine unerlaubte Staatsbeihilfe, urteilte der EuGH am Donnerstag. Daran habe auch das neue Beitragsmodell nichts geändert. Gegen die Zahlung des Rundfunkbeitrags gibt es in Deutschland seit Jahren heftigen Widerstand.

Der deutsche Rundfunkbeitrag ist nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs rechtmäßig. Der Beitrag sei keine unerlaubte staatliche Beihilfe und verstoße nicht gegen EU-Recht, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag (Rechtssache C-492/17).


13.12.2018
NWO
jaja
Deutsch.RT: Französisches Innenministerium: Attentat von Straßburg kein Ablenkungsmanöver der Regierung

In sozialen Netzwerken gibt es Kommentare, die das Attentat von Straßburg für ein Ablenkungsmanöver der Regierung von den Protesten der Gelbwesten halten. Die französische Regierung weist dergleichen strikt zurück, derartige Unterstellungen seien "schändlich".

Das französische Innenministerium hat sich scharf gegen im Internet kursierende Gerüchte gewandt, nach denen das Attentat von Straßburg, bei dem am Dienstagabend drei Menschen ums Leben kamen, ein Manöver der Regierung zur Schwächung der Massenproteste der Gelbwesten darstelle.


13.12.2018
NWO
Frankreich
Terror
Deutsch.RT: Flüchtiger Attentäter von Straßburg erhielt vor der Tat Anruf aus Deutschland

Chérif Chekatt, der Attentäter von Straßburg, ist immer noch auf der Flucht. Auch die deutsche Polizei beteiligt sich an der Suche nach ihm. Vor dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt soll der Islamist einen Anruf aus Deutschland erhalten haben.

Nach dem schweren Terroranschlag in Straßburg macht die Polizei in Frankreich und Deutschland Jagd auf den Attentäter. Der polizeibekannte Gefährder Chérif Chekatt war am Dienstagabend auf der Flucht vor der Polizei von Soldaten verletzt worden und schließlich spurlos verschwunden. "Der Terrorismus hat ein weiteres Mal unser Territorium getroffen", sagte der Pariser Antiterror-Staatsanwalt Rémy Heitz. Zeugen hätten den Angreifer "Allahu Akbar" rufen hören.


13.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: „Perfekter Zeitpunkt“: User behaupten Straßburg-Terror war False Flag-Angriff wegen „Gelbwesten“-Protesten

Am Dienstag wurde Frankreich von einem Terrorangriff erschüttert. Es heißt ein bekannter "Islamist" habe mehrere Menschen erschossen. User in den sozialen Medien trauen den offiziellen Angaben nicht.

Nach der Terror-Attacke auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt mit drei Toten wird noch immer fieberhaft nach dem flüchtigen Täter gesucht. An der Fahndung sind 350 Sicherheitskräfte beteiligt, wie Frankreichs Innenminister Christophe Castaner in Straßburg sagte.

Außerdem rief die Regierung die höchste Terrorwarnstufe aus. Derweil wurden weitere Angaben zu dem polizeibekannten Gefährder bekannt, der in der Vergangenheit auch in Deutschland verurteilt worden war.


13.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: Höchste Terrorwarnstufe gibt Frankreichs Behörden Sonderbefugnisse

Die höchste Terrorwarnstufe, welche die französische Regierung nach dem Anschlag in Straßburg ausgerufen hat, gibt den Behörden außerordentliche Befugnisse: Sie reichen von landesweiten Ausgangssperren bis zu Demonstrationsverboten.

Präsident Emmanuel Macron ordnete damit zudem mehr Soldaten für die Anti-Terror-Mission „Sentinelle“ (Wachposten) an. Ab Donnerstag wird die Zahl der Kräfte um 1800 auf 8800 aufgestockt.


13.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: Nach Anschlag: Paris ruft „Gelbwesten“ zu Demo-Verzicht auf – Straßburg hat alle Kundgebungen untersagt

Nach dem Anschlag in Straßburg hat die französische Regierung die Protestbewegung der „Gelbwesten“ zum Verzicht auf weitere Demonstrationen aufgerufen.

Regierungssprecher Benjamin Griveaux appellierte am Donnerstag im Sender CNews an die Aktivisten, „am Samstag vernünftig zu sein und nicht demonstrieren zu gehen“. Er begründete dies mit der „extremen Belastung“ der Sicherheitskräfte durch das Attentat.


13.12.2018
Überwachung
Unterdrückung
Diesel
Epochtimes: EU-Gericht öffnet Tor für Fahrverbote gegen Dieselautos der neuesten Generation
Das Gericht der Europäischen Union hat das Tor geöffnet für Fahrverbote gegen Dieselautos der neuesten Generation. Das Gericht erklärte eine Verordnung der EU-Kommission zu höheren Abgaswerten für Diesel der Norm Euro 6 für teilweise nichtig.

13.12.2018
Asyl
Epochtimes: Schülerin soll in Augsburger Flüchtlingsunterkunft missbraucht worden sein

Eine 15-jährige Schülerin soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg von mehreren Migranten sexuell missbraucht worden sein. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, sitzen inzwischen fünf Afghanen in Untersuchungshaft.

Die Ermittler hatten DNA-Proben von etlichen Bewohnern der Unterkunft sowie einer weiteren Einrichtung in Friedberg überprüft, um den Fall aus dem Juli aufzuklären.

Die 15-Jährige hatte damals nach Polizeiangaben einen zwei Jahre älteren Afghanen in der Unterkunft besucht und mit ihm gekifft. Später wurde sie hilflos von Passanten in der Stadt gefunden und in die Kinderklinik gebracht. Sie hatte den Angaben nach einen Filmriss, Untersuchungen ergaben den Verdacht auf sexuellen Missbrauch.


13.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Drogen, Diebstahl, Brandstiftung und versuchter Mord: Flüchtlinge in Bamberg sind hochkriminell
Nach den Ausschreitungen im sogenannten Ankerzentrum in Bamberg sind Brandstiftung und Körperverletzungen längst nicht die einzigen Delikte auf den Konten der Asylforderer. Neuesten Ermittlungsergebnissen zur Folge sollen einige der Illegalen auch versucht haben, Polizisten gezielt umzubringen. Dagegen erscheinen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz geradezu als harmlos.

13.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Afghane will Betreuer umbringen – Strafe: Nur ein Hausverbot
Ein sogenannter „Flüchtling“ hat versucht, einen Betreuer im Asylheim umzubringen. Wer jetzt glaubt, der Asylforderer sei hinter Gittern gelandet, der irrt gewaltig. Ein Hausverbot ist die „Strafe“ für seine Tat.

13.12.2018
Lügen
Korruption
Anonymousnews: So dreist verdienen Deutsche am Niedergang der eigenen Heimat
Die Liste der Profiteure der Asyl-Industrie ist lang. Doch nicht nur immer mehr parasitäre Organisationen und Firmen bereichern sich schonungslos an der Vernichtung unseres Landes. Auch Privatpersonen verdienen mit Freude an der Überfremdung unserer Heimat, zum Beispiel durch die Vermietung von Wohnungen zu Wucherpreisen an sogenannte Flüchtlinge.

13.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Jeder dritte Häftling ist ein Bereicherer – Integration in die JVA erfolgreich abgeschlossen
Der Anteil ausländischer Häftlinge in deutschen Gefängnissen ist 2018 weiter gestiegen. Mit Stichtag 31. März saßen laut Statistischem Bundesamt 16.267 Strafgefangene und Sicherungsverwahrte mit ausländischer Staatsbürgerschaft in einer deutschen Haftanstalt, wie die Junge Freiheit berichtet. Die Zahl der Häftlinge mit deutschem Pass belief sich auf 34.690 Personen. Somit war fast jeder dritte der 50.957 Gefangenen Ausländer.

13.12.2018
NWO
Bill Gates
Deutsch.RT: Toiletten als zukunftsträchtige Energiequelle: Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle

Israelische Forscher haben menschlichen Kot in Kohle verwandelt. Die Wissenschaftler der Ben-Gurion Universität (BGU, Be'er Scheva) möchten eine Toilette entwickeln, mit der man Energie gewinnt. Sie pressten den Kot in einem Druckgefäß unter starker Hitze zu Kohle. Unter ähnlichen Bedingungen ist Kohle auch natürlich entstanden – allerdings brauchte der Prozess wesentlich länger.

In einem Labor der Universität im Campus Sde Boker dauert die "Hydrothermale Carbonisierung" gerade einmal zwischen zehn Minuten und zwei Stunden. Amit Gross und Reut Yahav-Spitzer präsentierten ihre Arbeit im Journal of Cleaner Production.
Ah, deswegen investiert Bill Gates jetzt in Toiletten. Ich habe mich schon gewundert.


13.12.2018
NWO
Banken
Deutsch.RT: EZB warnt vor neuem EU-Gesetz: Banken mit faulen Krediten werden belohnt

Ein neues Gesetz bereitet der EZB Sorgen. Danach erhalten Finanzinstitute Möglichkeiten, faule Krediten abzubauen. Für die EZB geht dies zu Lasten der Banken, "die immer konservativ gearbeitet haben". Besonders die italienischen Banken stehen in der Kritik.

Ein neues EU-Gesetz erlaubt Banken über drei Jahre, "Verluste aus massiven Verkäufen fauler Kredite bei der Berechnung von Kapitalforderungen durch interne Modelle zu berücksichtigen". Damit soll angeschlagenen Finanzinstituten geholfen werden, faule Kredite abzubauen und das Minus daraus nicht in die Risikomodelle der Institute einzubeziehen.


13.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Fake News: Achtung, die Russen kommen!

Seit einigen Tagen geistern Bilder durch die sozialen Netzwerke und auf ukrainischen Internetseiten, die eine "neue russische Militärbasis" in der Nähe zur Grenze der selbstausgerufenen Volksrepubliken von Donezk und Lugansk zeigen. Damit soll der Nachweis einer bevorstehenden russischen Invasion erbracht sein.

Auf Twitter und Facebook überschlagen sich geradezu die Meldungen vor einer bevorstehenden russischen Invasion. Die US-amerikanische "investigative Journalistin" Olga Lautman mit "Expertise in Russland und Osteuropa" twitterte hysterisch, dass "wenn der Westen jetzt nicht handelt, Putin nicht bei der Ukraine stoppen wird". Der Grund für diese schrille Warnung liegt an Berichten, dass Satellitenbilder eine "neue russische Militärbasis" in Kamensk-Schachtinski entdeckt haben wollen, wo hunderte Panzer zu sehen sind.


13.12.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Externer Sachverstand gefragt: Mehr als 700 Millionen Euro seit 2014 für Regierungsberater

Im Kanzleramt und in den 14 Bundesministerien arbeiten mehr als 20.000 Beschäftigte. Trotzdem ist offenbar externer Sachverstand äußerst notwendig. Genauer gesagt – seit 2014 durchschnittlich mehr als 700 Mal pro Jahr. Das zeigt ein aktueller Bericht.

Die Bundesregierung hat in den vergangenen fünf Jahren mindestens 716 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach wurden seit dem 1. Januar 2014 insgesamt 3.804 Verträge mit Beratern abgeschlossen, also mehr als 700 pro Jahr.


13.12.2018
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: Berater-Affäre im Verteidigungsministerium: Untersuchungsausschuss kommt

Auch auf der zweiten Sondersitzung des Verteidigungsausschusses konnte nicht ausreichend geklärt werden, inwieweit das Ministerium Millionenschäden zulasten der Steuerzahler zu verantworten hat. Die Opposition will nun einen Untersuchungsausschuss einrichten.

Die Opposition hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses gedroht, falls in dieser zweiten Sondersitzung des Verteidigungsausschusses am heutigen Mittwoch keine ausreichende Aufklärung erfolge.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.12.2018
NWO
es wird aufgeräumt
Epochtimes: Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Michael Cohen, der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, ist zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt worden. Dieses Strafmaß verhängte am Mittwoch ein Richter in New York, wie US-Medien berichteten. Verurteilt wurde der 52-Jährige unter anderem wegen Verstößen gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung, Steuerbetrugs und wissentlicher Falschaussagen gegenüber dem US-Kongress.

Mit dem Strafmaß blieb der Richter unter der Empfehlung von New Yorker Bundesanwälten. Sie hatten für Cohen eine Haftstrafe von etwa vier bis fünf Jahren nahegelegt.

Cohen wurde unter anderem wegen der Schweigegeldzahlungen an zwei angebliche frühere Sexpartnerinnen Trumps, die Pornodarstellerin Stormy Daniels und das frühere „Playboy“-Model Karen McDougal, während des Wahlkampfs 2016 verurteilt. Die Strafverfolger sahen darin Verstöße gegen die Regelungen zur Wahlkampffinanzierung, also illegale Wahlkampfspenden an Trump.


12.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Bundesregierung verweigert Auskunft zu ihren Verhandlungspositionen beim Migrationspakt

Die AfD im Saarland wollte von der Bundesregierung wissen, zu welchen Punkten des Global Compacts for Migration die Bundesregierung ursprünglich eine andere Verhandlungsposition eingenommen hatte und aus welchen Gründen sie dennoch jeweils zustimmte.

Am 26.11.2018 verlangte der saarländische AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Wirth in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung Auskunft darüber, zu welchen Punkten des Global Compacts for Migration die Bundesregierung ursprünglich eine andere Verhandlungsposition eingenommen hatte und aus welchen Gründen sie dennoch jeweils zustimmte. In 22 Einzelfragen wurde dies für entscheidende Teile des Vertrages erfragt.

Ein Kommentar von Wirth zu der erhaltenen Antwort:

Die Bundesregierung verweigerte eine klare Antwort und antwortete nur zusammenfassend, dass sich die Entwicklung des Migrationspaktes ja aus dem Unterschied zwischen Erstfassung (Februar 2018) und Finalfassung (Juli 2018) ergebe.


12.12.2018
Lügen
Genau so
Danisch: Nu isse wieder da
Die Petition gegen die öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung ist angeblich wieder aufgetaucht. Mehr dazu hier. Stinkt gewaltig.

Man kommt sich inzwischen wirklich wie in der Matrix vor, in der sie in der Simulation Realitätsfragmente einfach ein- und ausschalten.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Antisemitismus – geliefert wie bestellt

Wieder mal eine Desinformationskampagne aufgeflogen.

Ständig werden wir mit Meldungen bombardiert, der Antisemitismus steige in Deutschland und auch in Europa an, nehme bedrohliche Formen an, aber alles die Rechtsradikalen. Die Wiederauferstehung des Dritten Reiches. Aber natürlich niemals irgendein Zusammenhang mit Migration und Islam. Denn das sind die Netten.


12.12.2018
GEZ
Danisch: Titel, Thesen, Exkremente

Eben kam im Ersten Titel Thesen Temperamente (ttt) mit Brachial-Schwätzer Mohr, wo die Aktion ebenfalls mit einem eigenen Beitrag breit gelobt wurde.

Mal abgesehen davon, dass Journalisten einen mir nicht nachvollziehbaren Gefallen an einem Spinner finden, der es für normal hält, sich Ruß ins Gesicht zu schmieren (und in ttt fast wie mit einer Hitler-Schmalzlocke aussah), ist es überaus bedenklich, wenn ein öffentlich-rechtlicher Sender solche Datenschutzverstöße nicht nur lobt, sondern den auch damit bringt, wie er behauptet, das sei alles DSGVO-konform.


12.12.2018
Demokratur
Epochtimes: Baden-Württemberg: AfD-Mitglieder müssen Landtagssitzung verlassen – Was war passiert?

In der heutigen Debatte im baden-württembergischen Landtag zu einem von der AfD-Fraktion eingebrachten Thema mit dem Titel: „Kinder und Familien vor linksideologischen Einflüssen schützen – gegen sozialdemokratische Abtreibungspläne und Gesinnungsprüfungen im Kindergarten“ kam es zum Eklat.

Nachdem der AfD-Abgeordnete Stefan Räpple von der Landtagsabgeordneten Muhterem Aras (Grüne) seinen zweiten Ordnungsruf erhielt und aufgefordert wurde, den Sitzungssaal zu verlassen, weigerte sich dieser.


12.12.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: USA: Konfuzius-Institut an der University of Michigan wird Mitte 2019 geschlossen

Immer mehr Universitäten und Hochschulen kündigen ihre Zusammenarbeit mit den kommunistisch gesteuerten Konfuzius-Instituten. Jetzt hat die University of Michigan, die schon über 150 Jahre gute Beziehungen zu China unterhält, dem Konfuzius-Institut zu Ende Juni 2019 die Tür gewiesen.

Die University of Michigan (U-M) hat beschlossen, bereits ab Mitte 2019 kein von Peking kontrolliertes Konfuzius-Institut mehr zu betreiben, wie die Universitätszeitung am 10. Dezember bekannt gab.

„The University Record“ berichtete, dass die Universität ihre Vereinbarung mit dem Büro des Chinese Language Council International (chinesisch: HanBan), der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) kein drittes Mal verlängern wird. Die Universität wird das Konfuzius-Institut nicht mehr beherbergen, wenn ihre derzeitige HanBan-Partnerschaft im Juni 2019 ausläuft. Dessen Aktivitäten wurden bisher in die bestehenden chinesischen Kulturprogramme der Universität integriert.


12.12.2018
NWO
Grins
Epochtimes: NZZ: „Zentrum für politische Schönheit“ betreibt nicht Kunst, sondern Stalinismus

Scharfe Kritik an politischen Aktionskunstkollektiven wie „Peng“ oder dem „Zentrum für politische Schönheit" übt Daniel Haas in der NZZ. Die dahinterstehende Selbstgerechtigkeit greife keine Missstände auf, sondern profitiere von deren Eskalation.

In einem Kommentar für die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) befasst sich Daniel Haas mit dem, wie er es nennt, „Comeback politischer Aktionskunst“ in Form von Kollektiven wie „Zentrum für politische Schönheit“ oder „Peng“. Diese nehmen für sich in Anspruch, auf provokative Weise politische Missstände aufzugreifen und das Publikum auf diese aufmerksam zu machen – wie man es eigentlich landläufig auch von Aktionisten erwarten würde.

Entgegen ihrer Selbstdarstellung würden sie jedoch diesem Anspruch nicht gerecht, meint Haas. Vielmehr seien es Narzissmus und Selbstgerechtigkeit, die beim Wirken der Künstlergruppen im Vordergrund stünden. Effekthascherei und Denunziation werfen einen Schatten des Zweifels auf die vermeintliche Gerechtigkeit und Authentizität des Anliegens. Vor allem aber fühlt Haas sich durch die vollständige Zweifelsfreiheit bezüglich des eigenen „Premiumgewissens“ und des absolut Guten der eigenen gerechten Sache weniger an Rebellen erinnert denn an Tyrannen

12.12.2018
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Die Wohlstandsfalle – Sozialistische Wirtschaftspolitik: China, Venezuela, Simbabwe (Teil 2)

Aufgrund des rasanten BIP-Wachstums Chinas in den vergangenen 40 Jahren glauben viele an die Überlegenheit der sozialistischen Wirtschaft. Doch dahinter steckt ein totalitärer Staat mit massiver Korruption und moralischer Verkommenheit – wobei das Ausmaß der Korruption mit der Karrierestufe und dem Rang zunimmt.

In der heutigen Welt betreiben die entwickelten westlichen Länder versteckten Sozialismus. Aufgrund des rasanten BIP-Wachstums Chinas in den vergangenen 40 Jahren glauben viele an die Überlegenheit der sozialistischen Wirtschaft. Sie hat viele Westler, darunter Eliten in politischen und akademischen Kreisen sowie Expertengruppen, über die Effizienz des totalitären Systems staunen lassen.

Doch das heutige China ist überschwemmt mit gefälschten Waren, giftigen Lebensmitteln, Pornografie, Drogen, Glücksspiel und Banden. Korruption und Prostitution sind zu Errungenschaften geworden, auf die man stolz ist, während soziales Vertrauen praktisch nicht vorhanden ist.


12.12.2018
NWO
Banken
Die Unbestechlichen: „Finanzielle Intelligenz“ präsentiert: Wie Geld entsteht? Der unglaubliche Trick der Banken! (Video)
„Finanzielle Intelligenz“ präsentiert: Wie Geld entsteht? Der unglaubliche Trick der Banken! (Video)

12.12.2018
NWO
Die Schwemme
na klar
Die Unbestechlichen: Tinte auf dem Migrationspakt kaum trocken: Mittelstand fordert gezielte Fachkräfte-Anwerbung aus dem Ausland

In der Diskussion um die Anwerbung von Fachkräften aus dem Ausland drängt der „Bundesverband mittelständische Wirtschaft“ (BVMW) auf zusätzliche Maßnahmen über das geplante Fachkräftezuwanderungsgesetz hinaus. Mittelstands-Präsident Mario Ohoven sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Der mäßige Erfolg der europäischen Blue Card zeigt, dass die Schaffung eines rechtlichen Rahmens allein nicht ausreicht. Entscheidend sind gezielte Werbemaßnahmen in den Drittländern.“

12.12.2018
Asyl
Italien
Journalistenwatch: Einwanderungsgesetz: Italien – knallhart

Wie „Gatestone Insitute“ berichtet, hat Italien den Globalen Migrationspakt selbstverständlich nicht unterzeichnet, denn man ist dort eben nicht so wahnsinnig wie beispielsweise die Deutschen, die diesen Irrsinn, der zu ihren Lasten geht, selbst initiiert und mit Nachdruck unterstützt haben.

Ebenso reisten aus Prinzip keine italienischen Vertreter zur entsprechenden Konferenz im marokkanischen Marrakesch. Man möchte sich nicht wie Deutschland kriminell und untreu dem eigenen Volk gegenüber verhalten. Stattdessen haben die Italiener ein scharfes neues Einwanderungs- und Sicherheitsgesetz gebilligt, nach dem die italienischen Behörden nur echten Flüchtlingen, die vor Krieg oder politischer Verfolgung geflohen sind, Asyl gewähren.


12.12.2018
NWO
Danisch: Über den Tod der Universitäten
Die Universitäten werden nicht nur zum Spielball anonymer Gewalt, was ja wieder mal nach Stasi- und ähnlichen Zersetzungsmethoden riecht, und den Eindruck vermittelt, dass da mehr als ein paar Idioten dahinterstecken, dass da systematisch die Universitäten auf Linie gebügelt und alle anderen rausgejagt werden, und die Universitätsleitungen stille zusehen.

12.12.2018
Demokratur
Danisch: Zum Zustand der Demokratie

Sie ist tot.

Eigentlich bedeutet Demokratie – und heißt sogar wörtlich – die Herrschaft des Volkes. In Wahlen und Abstimmungen. Das Volk sei der Souverän und die Politik an den Willen des Volkes gebunden.

Einen Tag nach dem Migrationspakt berichtet die ZEIT über eine „Pew-Studie”, die untersuchte, wie in den Ländern Europa des Volkes Meinung zur Migration so stünde

12.12.2018
NWO
Soros
Danisch: Wie Bundesregierung und Soros die Presse beeinflussen

Wieder mal der Umweg über das Privatrecht.

Über die „Neuen Deutschen Medienmacher” habe ich ja schon öfters berichtet. Etwa als ich im Sommer auf der Journalistenkonferenz von Netzwerk Recherche im NDR unversehens in einen kleineren Vortragsraum kam, in dem die Neuen Deutschen Medienmacher ihr Unwesen trieben, und Journalisten dort mitteilten, wie zu schreiben ist.


12.12.2018
NWO
Journalistenwatch: „Das reiche Deutschland gibt es nicht für jeden“ – Teil 3

Was ist Luxus? Früher hätte ich gesagt, eine teure Uhr oder ein teurer Wagen und ich würde vermutlich an Dinge denken, die teuer sind, aber niemand eigentlich braucht. Wenn mich heute jemand fragt, ist die Antwort einfach: „Luxus ist ein Dach über dem Kopf zu haben, warm duschen zu können, abends in einem Bett schlafen zu können und satt zu werden.“

Für meine Großeltern hatte Essen nach dem Krieg bis zu ihrem Tod einen hohen Stellenwert, den ich erst heute nachvollziehen kann. Mein Großvater erzählte, daß es im Krieg und kurz danach Wochen und Monate gab, wo die Leute nichts zu essen hatten. Wenn der Hunger die Menschen nicht dahin siechte, dann Krankheiten oder die Kälte.

12.12.2018
Dritter Weltkrieg
Journalistenwatch: False Flag in der Ukraine geplant? Poroschenko braucht Krieg!

Wie Journalistenwatch bereits berichtete, versuchte der ukrainische, vom Westen eingesetzte Präsident Poroschenko, einen Grund für die Ausrufung des Kriegsrechts zu schaffen, indem er den Vorfall in der Straße von Kertsch provozierte. Das Kriegsrecht sollte dazu dienen, die Pressefreiheit in der Ukraine zu beschneiden und womöglich die Wahlen auszusetzen. Dies hat jedoch das ukrainische Parlament, die Rada, vereitelt. Es war nur zu offensichtlich, dass Präsident Poroschenko weiß, dass er die Wahlen sicher verliert und sie daher verhindern will.

12.12.2018
Lügen
BAMF
Journalistenwatch: Steht neues Bamf-Chaos an? – Endlose Überstunden, heulende Mitarbeiter, Asylverfahren per Fragebogen

Neue Meldung von der Chaosfront: Das Bamf ist nach wie vor heillos überlastet. Der Grund: Die Bearbeitung von rund 773 000 sogenannter Widerrufs- und Rücknahmeverfahren. Die schiere Masse der zu überprüfenden Asylgenehmigungen auf noch vorhandenem Schutzstatus könnte die Bamf-Mitarbeiter wie 2016 nochmals an ihre Grenzen treiben. Nun soll die Frist für die Überprüfung bis 2020 verlängert werden. Die Linke will am liebsten ganz auf die Überprüfung verzichten.

Das Bundesamt ist gesetzlich verpflichtet, die Anerkennung der Asylberechtigung und die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft zu widerrufen, wenn die Voraussetzungen hierfür nicht mehr vorliegen.

Rechtliche Verpflichtung zu Überprüfung des Schutzstatus


12.12.2018
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Auch noch unverschämt: Die ehemalige Anti-Integrationsbeauftragte Özoguz fordert eigenes Ministerium

Integration ist eine Bringschuld und wenn sie wirklich funktionieren soll, MUSS jeder Migrant von sich aus sein Scheffel dazu beitragen. Von daher benötigt man eigentlich keine Behörde, die das organisiert und schon gar nicht ein Ministerium. Doch Aydan Özoguz (SPD), die frühere Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, die während ihrer Amtszeit lediglich dafür gekämpft hat, dass sich die Deutschen auch integrieren, damit sie für die Ausbreitung des politischen Islam kein so großes Hindernis mehr darstellen, sieht das natürlich anders:

Sie fordert jetzt anlässlich seines 40-jährigen Bestehens mehr Kompetenzen für dieses Amt. „Nach 40 Jahren und angesichts der aktuellen Weltlage braucht es endlich eine deutliche Aufwertung der Position der Integrationsbeauftragten mit gesetzgeberischer Handlungskompetenz – am besten wäre ein eigenes Ministerium“, sagte die SPD-Politikerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Özoguz, die von 2013 bis März 2018 Integrationsbeauftragte der Bundesregierung war, misst dem Amt hohe gesellschaftliche Bedeutung bei.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Antisemitismus und Desinformation
Ich hatte doch einen Zeitungsartikel über diese neue Antisemitismusstudie erwähnt, wonach islamischer Antisemitismus weit häufiger als rechtsradikaler ist, und vor allem die linken nicht wesentlich hintern den rechten Antisemiten zurückstehen, also selbst dann, wenn man Muslime aus der Betrachtung lässt, Linke fast genauso oft antisemitisch in Erscheinung treten wie Rechte.

12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Danisch: Wie die Universitäten zum Gesinnungsscheideanstalten werden
Innerhalb kürzester Zeit hat man die Universitäten von Ausbildungs- und Wissenschaftsanstalten in Gesinnungsfilter gewandelt, die den Zugang zu Posten, Gesellschaft, Politik steuern, regeln, manipulieren.

12.12.2018
Lügen
Leyen
Korruption
Danisch: Schweigen im Walde
Was mir dabei ständig auffällt: Wie die Grünen sich darüber aufregen. Als von der Leyen früher aber im Prinzip dasselbe gemacht hat, nur zwei Nummern kleiner und im Feminismus, eben Susanne Baer statt gleich McKinsey als Beraterin, da fanden die Grünen das noch gut und haben das selbst mit befördert. Jetzt heucheln sie, dass das doch so rechtwidrig wäre.

12.12.2018
NWO
EU
Journalistenwatch: EU-Henker Timmermans: Juncker-Nachfolger plant Hinrichtung Europas

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird nach den Europawahlen 2019 seinen Posten räumen. Das ist weder eine gute, noch eine schlechte Nachricht, denn schlimmer geht immer. Als Junckers Nachfolger sind mehrere Kandidaten im Gespräch. Einer davon ist extrem gefährlich.

Für die Nachfolge Junckers stehen mehrere Kandidaten zur Debatte. Spätestens seit dem Nato-Gipfel, als Juncker „gesundheitlich angeschlagen“ durch die Runde der Regierungschefs torkelte, kann sich niemand mehr daran erinnern, den Christdemokraten jemals zum Weitermachen ermuntert zu haben.


12.12.2018
Asyl
USA
Mexico
Journalistenwatch: USA: Mehr als 50.000 illegale Einwanderer im November aus Mexiko

Nach US-Regierungsberichten überqueren mehr als 1.100 illegale Migranten täglich die mexikanische Grenze in den USA. Allein im November seien 51.000 illegale Einwanderer in die Vereinigten Staaten eingereist – die höchste Zahl seit dem Amtsantritt von Präsident Trump. Er kämpft verbissen für die Grenzsicherung seines Landes und drohte gestern vor laufenden Kameras mit dem sogenannte Shutdown, bei dem der Haushalt der Regierung gesperrt und somit Bundesbehörden stillgelegt werden.

Während die Augen der Welt sich auf die sogenannte Karawane in Tijuana richten, überschritten allein im Bereich Rio Grande Valley seit dem 1.Oktober 41.470 die US-Grenze. Die meisten von ihnen  stammen laut Breitbart aus Guatemala, Honduras und El Salvador.


12.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Asylwerber wollten aus Rache Zug zum Entgleisen bringen – Schweres Zugunglück rechtzeitig verhindert

Wie der österreichische „Wochenblick“ berichtet, konnte bei der Haltestelle Walsberg im Bezirk Vöcklabruck gerade noch rechtzeitig ein schlimmes Zugunglück verhindert werden.

Laut „Wochenblick“ hatten ein 27-jähriger marokkanischer Asylwerber, ein 20-jähriger gambischer Asylwerber und ein 33-jähriger algerischer Asylwerber versucht, einen Zug mittels Sabotage zum Entgleisen zu bringen, weil sie zuvor beim Schwarzfahren erwischt – und vom Schaffner aufgefordert – wurden, den Zug an der nächsten Haltestelle zu verlassen.


12.12.2018
NWO
Korruption
Journalistenwatch: Das Versagen der politischen Eliten in Deutschland

Max Otte interviewt den AfD-Bundestagsabgeordneten Roland Hartwig. In diesem interessanten Gespräch erläutert Hartwig, der durch seine sachlichen und fundierten Kenntnisse besticht, warum die deutsche Regierung ihren Auftrag gegenüber dem Staatsvolk schon lange nicht mehr erfüllt und wie sich das politische Spektrum in den vergangenen 25 Jahren stark nach links verlagert hat.

12.12.2018
NWO
Finanzmarkt
Infosperber: CumEx: Schweizer Behörden bedrohen Pressefreiheit

Journalisten zeigen den Steuerzahlern von Europa, dass sie massiv bestohlen wurden. Ermittlungen laufen – gegen einen Journalisten.

Eine Bande von Bankern und Anwälten hat die Staatskassen von zwölf europäischen Staaten ausgeplündert. Mit CumEx- und ähnlichen Aktiengeschäften erleichterten sie die Öffentliche Hand um mindestens 55 Milliarden Euro. Die Schadenssumme – wovon der grösste Teil verschwunden ist – ist nicht nur gigantisch hoch, sie macht aus der CumEx-Affäre den bisher grössten Steuerraubzug in der Geschichte Europas.

Es waren Journalisten aus zwölf Ländern, die unter der Leitung des Recherchezentrums «Correctiv» während einem Jahr recherchierten, 180'000 Seiten Material auswerteten, mit Insidern sprachen und im Finanzzentrum London verdeckt ermittelten. Nur dank ihnen und ihrer Arbeit weiss die Öffentlichkeit seit Oktober 2018, dass sie während Jahren massiv bestohlen wurde.

Politik profitiert, Journalist verliert?


12.12.2018
Erderwärmung
Infosperber: kontertext: Globale Erwärmung in der Geschichtswissenschaft

Eine Tagung von infoclio.ch am 23. November in Bern zeigte, wie Naturwissenschaften und Geschichte ins Gespräch kommen.

Im Jahr 2000 wurde der Begriff «Anthropozän» erstmals von Naturwissenschaftlern vorgeschlagen, um das Erdzeitalter zu bezeichnen, in dem wir uns befinden. Dahinter steckt die Idee, dass der Mensch mit seinen technologischen und industriellen Tätigkeiten begonnen habe, die Bestandteile des Planeten so umzugestalten, dass die Spuren davon noch jahrtausendelang geologisch nachweisbar seien: Der Ausstoss von Treibhausgasen verändert die Zusammensetzung der Atmosphäre und führt zur globalen Erwärmung sowie Übersäuerung der Meere, während intensive Landwirtschaft, Urbanisierung und Schelfbewirtschaftung ganze Topographien umwälzen und zusammen mit Chemikalien biologische Habitate zum Verschwinden bringen.


12.12.2018
Asyl
Schweiz
Infosperber: Schuldspruch gegen Flüchtlingshelferin Anni Lanz

Ein Bezirksgericht verurteilte Lanz wegen Widerhandlung gegen das Ausländergesetz. Noch ist unklar, ob sie das Urteil akzeptiert.

Der Fall «Anni Lanz» schien von Anfang an klar: Die prominente Menschenrechtsaktivistin hatte am 24. Februar dem abgeschobenen Flüchtling Tom* geholfen, zurück in die Schweiz zu reisen. Lanz sass als Beifahrerin in dem Auto, das den kranken und suizidgefährdeten Flüchtling, der keine gültigen Reisedokumente und kein erforderliches Visum vorweisen konnte, über die Grenze in Gondo brachte.


12.12.2018
Impfen
Infosperber: 15'000 vermeidbare Impfopfer: Pharmakonzern GSK wird verschont

Vor Gericht kamen interne Papiere ans Licht. Sie beweisen, dass Risiken eines Schweinegrippe-Impfstoffs schon früh bekannt waren.

Rund 300 Millionen Menschen hatten sich im Winter 2009/2010 in Europa auf Empfehlung der Behörden gegen die sogenannte Schweinegrippe impfen lassen. Der Nutzen erwies sich als äusserst bescheiden. Umso mehr fallen die zwar seltenen, aber gravierenden Nebenwirkungen ins Gewicht. In Europa erkrankten wegen der Impfung hochgerechnet insgesamt etwa 15'000 Menschen an Schlafzwang, Nervenkrankheiten, allergischen Schocks, Gesichtslähmungen, Gefäss- und Gehirnentzündungen.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: Moralische Verwahrlosung: ARD-Reporter rechnet Terrortote gegen Opfer von Krankenhauskeimen auf

In diese Verzweiflung und Fassungslosigkeit, in dieses Gefühl der Ohnmacht und des Ausgeliefertseins an fremde Mächte, an den sinnlosen Tod und den unfassbaren Hass, der den Attentäter leitete, mischt sich aber auch Wut und Zorn. Wut und Zorn auf die sogenannte Elite und deren Erfüllungsgehilfen aus den Medien. Denn die machen sich unverzüglich auf, sich in Beileidsbekundungen zu überschlagen. Und es sind stets die selben, die aus den Schubladen gezogen werden. Sie klingen stereotyp, vorgefertigt, hohl, verpflichtet. Und man geht ebenso rasch zur Tagesordnung über, nachdem der Moor seine Schuldigkeit getan hat.

12.12.2018
Lügen
SPD
Compact-Online: Aydan Özoguz (SPD) nutzt Terroranschlag für ihre Parteikampagne

Kaum pflasterten die Leichen von Straßburg den Boden des dortigen Weihnachtsmarktes, greift die engagierte SPD-Politikerin Aydan Özoguz zu ihrem Standardrepertoire für terroristische Anlässe. Die Politikerin des Merkel-Systems entblödet sich nicht, schamlos, pietätlos und bar jedweder Fakten zu twittern. Reflexartig warnt sie vor der Instrumentalisierung des „Vorgangs“ in Frankreich, um sogleich eine beispiellose Leichenfledderei anzuzetteln.

12.12.2018
Lügen
Gutmenschen
Sozialisten
Compact-Online: Entfreundungswelle auf Facebook oder Gutmenschen im Vollrausch

Seit „Soko- Chemnitz“, der „satirischen Kunstaktion“ der linksradikalen Aktivistengruppe ZPS (Zentrum für Politische Schönheit), rollt wieder eine große Entfreundungswelle durch Facebook. Während einige „Tolerante“ die Aktion als den genialsten Einfall seit Erfindung des Handstaubsaugers feiern, macht sich der andere Teil der tief gespaltenen Gesellschaft ernsthaft Sorgen um die demokratischen Grundwerte.

_ von Susanne Aster

Angeblich sollte die Aktion eine Gegenreaktion auf den Online-Pranger für Lehrer sein, die die AfD ins Leben gerufen hatte. Auf dieser Plattform konnte man Lehrkräfte, die gezielt Falschinformationen bezüglich der AfD an die Jugend brachten, namentlich melden. Weiterhin wollte man das Recht auf Versammlungsfreiheit der sogenannten „Wutbürger“ in der Form vergiften, dass man durch öffentliche Denunziation und Anschwärzung beim Arbeitgeber zukünftige Demonstrationen schon im Keim erstickt. Um eventueller Strafverfolgung zu entkommen, nannten sie ihre Aktion „Kunst“.


12.12.2018
NWO
Frankreich
alles-schallundrauch: Terroranschlag von Strassburg kommt wie gerufen
Wenn ich der französische Innenminister wäre und fast 90'000 Polizisten aufbieten musste, um die Gelben Westen landesweit unter Kontrolle zu bringen, wie am vergangenen Wochenende, dann würde ich mir was einfallen lassen, damit ich in Zukunft hart durchgreifen kann und es keine Demonstrationen mehr gibt. Ich würde einen "Terroranschlag" inszenieren, am besten auf einen Weihnachtsmarkt, um dann die höchste Terrorwarnstufe für das Land ausrufen und alle Versammlungen aus "Sicherheitsgründen" verbieten zu können.

12.12.2018
NWO
Frankreich
Polizeistaat
alles-schallundrauch: Frankreich ist ein Polizeistaat

Weil die meisten Menschen ausserhalb Frankreich nicht wissen, nicht verstehen und auch nicht glauben wollen, dass das Land unter Macron eine neoliberale, linksfaschistische, globalistische Diktatur und damit Hölle ist, zeige ich folgenden Bericht. Darin sieht man wie die Zuschauer von einem Massenaufgebot an Polizisten daran gehindert werden, die Show des berühmten Komiker DIEUDONNÉ zu sehen. Sie wurden vor dem Betreten des Theaters ausgesperrt.

12.12.2018
NWO
Frankreich
Neopresse: Macron: Der Präsident reicht Almosen an Arme weiter

Frankreichs Präsident Macron versuchte jüngst den Befreiungsschlag. Um die „gelben Westen“ zu stoppen, kündigte er umfangreiche Reformen an. Die EU-Kommission will sich im Frühjahr 2019 mit den Zahlen des französischen Haushalts beschäftigen. Die Strategie von Macron scheint indes nicht aufzugehen. Zahlreiche der sogenannten „gelben Westen“ sind Berichten zufolge bereit, weiter zu demonstrieren. Am kommenden Sonnabend könnte es zum fünften Male hintereinander zu Protesten kommen. Die „gelben Westen“ fordern mittlerweile den Rücktritt des Präsidenten.

12.12.2018
NWO
Merkel
Neopresse: Der Kanzler-Geheimplan: Union will AKK zur Kanzlerin machen – schnell
Die „Bild“ meldete, was wir an anderer Stelle schon vor einigen Tagen berichteten. Nun möchte die CDU AKK tatsächlich zur Kanzlerin machen. Der Zeitplan stünde auch schon fest. Es wird maximal bis Ende Mai 2019 dauern. Dann findet die Europawahl statt. Die GroKo mit der SPD wird demnach dann beendet. Dafür braucht es einen Vorwand, der wird dann mit hoher Sicherheit fast beliebig sein. Die SPD unternimmt mit abenteuerlichen Forderungen jetzt bereits vieles, um dann endgültig an den Pranger gestellt zu werden.

12.12.2018
Lügen
Rente
Neopresse: AUFGEDECKT: Jetzt warnen auch Leitmedien – der STEUERSCHOCK für Rentner 2019
In Deutschland steht ein großer Systembruch an. Rentner, die jetzt noch gar nicht daran denken, dürften im kommenden Jahr erhebliche Steuerlasten schultern müssen. Die Renten in Deutschland steigen zwar im nächsten Jahr durch die Regelungen der Bundesregierung. Dafür aber werden die Rentner teils plötzlich Steuern zahlen müssen. Der „Focus“ berichtet, dies wäre vielen Rentnern bislang noch nicht bewusst und zitiert dabei Uwe Rauhöft, der Geschäftsführer im „Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine“ ist. Künftig muss zudem die „ganze Rente versteuert werden“.

12.12.2018
NWO
USA
Gold
Neopresse: Goldgestützter, staatlicher US-Dollar bereits im Umlauf?
Dass die US-Regierung sowie die Notenbanken der Welt mehr oder weniger in den Fängen der Federal Reserve sind, dürfte auch US-Präsident Donald Trump klar sein. Die Federal Reserve diktiert maßgeblich die Geldpolitik. Die Bankenchefs, die sowohl zu den Gründern als auch zu den Vorständen der Fed gehören, sind die mächtigsten Bankiers der Welt. Ihr Interesse liegt rein darin, ihr Vermögen und ihre Macht weiter auszubauen – und zwar auf Kosten der Menschen, die jeden Tag ihr Brot hart verdienen müssen – die Steuerzahler.

12.12.2018
NWO
Die Schwemme
ScienceFiles: Mehrheit will weniger Zuwanderung nach Deutschland

Gestern hat die Bundesregierung den Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration unterzeichnet, gegen den sich in den letzten Monaten erheblicher Widerstand geregt hat. Ob, wie die Bundesregierung behauptet, durch den Global Compact weniger Migranten nach Europa und Deutschland kommen oder – wie die Gegner des Global Compact sagen: mehr, das ist eine Frage, die sich in den nächsten Jahren klären wird.

Ob die im Global Compact vorgesehene Möglichkeit, Kritik an Zuwanderung zu zensieren und in Medien ganz zu unterbinden als ein weiteres Mittel genutzt werden wird, Meinungsfreiheit zu beseitigen, ist zumindest für Deutschland nicht wirklich eine Frage.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Endlich: Die offizielle Lösch-Version von Change.org hat uns erreicht.

Change.org bezieht sich gar nicht auf gesellschaftlichen Wandel, es bezieht sich auf den Wandel dessen, was die Organisation als Wahrheit verkaufen will: Heute dies und morgen das.

Dass unsere Petition, mit der eine weitere öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung verhindert werden soll, am Samstagmorgen plötzlich von Change.org gelöscht wurde, um dann am Sonntagmorgen ebenso plötzlich wieder veröffentlicht zu werden, haben wir natürlich nicht einfach so hingenommen.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Junk Studie über AfD: “Isolation und Häme im Stuttgarter Landtag”

Geht es Ihnen auch so: Es gibt Studien, von denen ahnt man schon, bevor man sie gelesen hat, dass sie Junk sind. Diese Ahnung hat uns schon befallen, als wir die Unterüberschrift zur Studie, die Uwe Max in der FAZ als „spannende Studie“ bezeichnet (Herr Max hat offensichtlich nicht viel Erfahrung mit Studien), gelesen haben:

„Zwei Kommunikationswissenschaftlerinnen haben untersucht, wie sich das Klima im Stuttgarter Landtag verändert hat, seit die AfD dort vertreten ist. Das Ergebnis ist eindeutig“, so steht da.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Idiotie
ScienceFiles: Bei der ARD kommentieren Dummbabbler

Sorry, wenig wissenschaftlich von „Dummbabblern“ zu reden, denn Wissenschaftler drücken sich gepflegt aus, sprechen von Menschen, deren verbale Äußerungen im Widerspruch zur sie umgebenden Umgebung stehen. Das haben wir auch lange getan. Aber die Zeit dafür, ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sie ist vorbei. Stephan Ueberbach vom ARD-Studio in Brüssel, der wohl zu oft auf Kosten der EU-Kommission gespeist hat, er ist ein Dummbabbler.


12.12.2018
Lügen
Türkei
Epochtimes: Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland beschleunigt sich

Die Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland beschleunigt sich. Allein zwischen Juli und Ende September brachten Türken rund 7,2 Milliarden Euro in den sicheren Hafen Bundesrepublik, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben) unter Berufung auf Zahlen der Bundesbank.

Auffällig ist, dass es sich überwiegend um Bargeldtransfers gehandelt haben dürfte. Bei einer Inflation von gut 20 Prozent ist das kein Wunder“, sagte der FDP-Politiker Florian Toncar.

Bereits im zweiten Quartal waren rund 4,6 Milliarden Euro aus der Türkei nach Deutschland geflossen. Wie aus den Zahlen der Bundesbank hervorgeht, ziehen auch viele Deutsche Kapital aus der Türkei ab.


12.12.2018
Asyl
USA
Epochtimes: USA will Ende der illegalen Migration: Trump zieht im Streit um Verschärfung des Asylrechts vor den Supreme Court

Im Streit um eine Verschärfung des Asylrechts ist die Regierung von US-Präsident Donald Trump vor den Obersten Gerichtshof gezogen.

Der von Trump im November verhängte Erlass, wonach nur noch legal eingereiste Menschen in den USA Asyl beantragen dürfen, müsse unverzüglich umgesetzt werden, hieß es am Dienstag vom US-Justizministerium. Ziel sei es, tausende an der südlichen US-Grenze festsitzende Migranten aus Mittelamerika vom illegalen Grenzübertritt in die USA abzuhalten.

Diese Maßnahmen zielen darauf ab, Asylbewerber an Grenzübergänge zu leiten, an denen ihre Gesuche ordnungsgemäß bearbeitet werden können; illegale und gefährliche Grenzübertritte zu vermeiden; und den Rückstau von Asylanträgen ohne Erfolgsaussichten zu reduzieren“, heißt es in dem in Trumps Namen verfassten Antrag.


12.12.2018
Lügen
E-Mobil
Epochtimes: Regierung verzichtet weitgehend auf Elektroautos als Dienstwagen

Trotz Appellen für eine Verkehrswende verzichtet die Bundesregierung selbst weitgehend auf den Einsatz von Elektrofahrzeugen in den Dienstflotten der Ministerien. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag.

Demnach wurden in den Geschäftsbereichen der Ministerien bis zum Stichtag 30. November 2018 insgesamt 8.386 Pkw mit Verbrennungsmotor gekauft oder geleast.

Die Zahl der angeschafften Elektroautos, einschließlich der Hybride, lag in den ersten elf Monaten des Jahres bei nur 253 Pkw. In den Geschäftsbereichen des Verteidigungsministeriums wurden in den ersten elf Monaten 6.475 Neuwagen angeschafft, 112 davon waren E-Fahrzeuge oder Hybride.


12.12.2018
Lügen
Rassismus
Deutsch.RT: AfD-Sprecher: Für alte weiße Männer ergreift niemand Partei – nicht wie bei Juden oder Schwarzen

Vielleicht als Reaktion auf den Anti-AfD-Adventskalender der Gruppierung Modus, vielleicht aus Eigeninitiative: Die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus öffnet selber täglich ein Türchen auf ihrem YouTube-Kanal. Unter dem Motto „Weiße Weihnacht“ werden jeden Tag verschiedene „weiße Männer“ geehrt. Bertolt Brecht, Papst Johannes Paul II., Ronald Reagan oder Thilo Sarrazin wurden so schon gehuldigt.

In einem Interview zum umstrittenen AfD-Adventskalender erklärt der Pressesprecher des Landesverbands Berlin, Ronald Gläser, warum seine Partei diese Kampagne ins Leben gerufen hat. Mit dem Kalender wolle man darauf hinweisen, dass "alte weiße Männer" viele positive Dinge erreicht hätten und es falsch wäre, sie zu diskriminieren.


12.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Interview: Israel will gegen Hisbollah in den Krieg ziehen, wenn Iran aus Syrien gedrängt wurde

Da Iran noch eine starke Präsenz in Syrien genießt, schiebt Israel einen Krieg mit der libanesischen Hisbollah auf. Zeitgleich bleiben Tel Avivs Beziehungen zu Russland angespannt, das vor der harten Entscheidung steht, ein S-300-Luftabwehrsystem in Südsyrien gegen Israel zu aktivieren.

12.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Seehofer: Asylbewerber vor Abschiebung einsperren

PASSAU. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine härtere Gangart gegenüber abgelehnten Asylbewerbern angekündigt. „Wir müssen alle Möglichkeiten einsetzen, um abgelehnte Asylbewerber wieder in ihre Herkunftsländer zurückzuführen, insbesondere wenn sie hier straffällig geworden sind“, sagte Seehofer der Passauer Neuen Presse.

Zudem will Seehofer die gesetzlichen Grundlagen dafür schaffen, daß abgelehnte Asylbewerber, gegen die ein Abschiebebescheid vorliegt, festgenommen werden können, damit sie nicht untertauchen können. „Wir müssen uns diesem Thema dringend zuwenden. Es geht auch darum, zu verhindern, daß sich Migranten etwa durch Identitätstäuschung und den Verlust der Papiere der Abschiebung entziehen.“ Geplant sei hierzu „ein ganzes Bündel an Maßnahmen“, das Seehofer im kommenden Jahr dem Kabinett vorstellen möchte.

„Wir werden Angela Merkel noch vermissen“


12.12.2018
Überwachung
Hallo Stasi
Junge Freiheit: Leutheusser-Schnarrenberger fordert Antisemitismus-Meldesystem

Aus Erzählungen von jüdischen Mitbürgern wisse sie, daß die Angst vor Antisemitismus wachse. „Es muß sich nicht immer direkt um eine Straftat oder einen körperlichen Angriff handeln, es geht auch um den alltäglichen Gebrauch des Begriffes `der Jude’ im Zusammenhang mit Pöbeleien, Abfälligkeiten und Verschwörungstheorien.“ Sie könne verstehen, wie das zu Verunsicherung und Angst führe, betonte die FDP-Politikerin. Die gegenwärtige Entwicklung in Deutschland bereite ihr Sorgen.

Latenter deutscher Antisemitismus dürfe nicht verdrängt werden


12.12.2018
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Grünen-Politikerin fordert Einwanderungskultur

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Familien- und Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) hat eine Einwanderungskultur gefordert. Anders könne man ausländische Fachkräfte nicht dazu motivieren, nach Deutschland zu kommen. Ein Einwanderungsgesetz nütze nichts, „wenn sich der Rassismus in unserer Gesellschaft weiter ausbreitet“, schrieb die Grünen-Politikerin in einem Gastbeitrag für die Welt.

12.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Rechtsphilosoph widerspricht: Migrationspakt nicht unverbindlich

BERLIN. Der Rechtsphilosoph Reinhard Merkel hat dem Unverbindlichkeits-Argument der Bundesregierung beim UN-Migrationspakt widersprochen. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde reklamiert: „Das bindet uns aber nicht rechtlich, wiewohl wir 90 Mal schreiben, wir verpflichten uns politisch“, sagte Merkel dem Deutschlandfunk.

Deswegen ist sich der emeritierte Professor sicher: „Wenn wir uns in fünf Jahren noch mal über diesen Pakt unterhalten, werden wir eine ganze Menge von Entscheidungen haben, auf internationaler wie auf nationaler Ebene, in denen er herangezogen worden ist zur Auslegung von Rechtsnormen.“

Auch Migranten können intolerant und rassistisch sein


12.12.2018
NWO
Rohstoffe
Epochtimes: Deutsche Lithium-Offensive: Zugriff auf weltgrößte Reserven

Es ist eine Premiere: Ein deutsches Unternehmen bekommt Zugriff auf Lithiumreserven im großen Stil, in einem Salzsee in Bolivien werden die größten Reserven vermutet. Die Bundesregierung setzt darauf, dass so die E-Auto-Batterieproduktion in Gang kommt.

Bisher hinkt Deutschland bei Elektroautos hinterher – für die geplante Offensive bekommt ein deutsches Unternehmen nun erstmals direkten Zugriff auf den dafür wichtigen Rohstoff Lithium.

Dazu bildet das baden-württembergische Unternehmen ACISA eine Kooperation mit dem bolivianischen Staatskonzern Yacimientos de Litio Bolivianos (YLB), um eine Menge zu fördern, die jährlich Hunderttausende Elektroautos mit Batterien versorgen will. Auch der bolivianische Außen- und der Energieminister reisten zur Vertragsunterzeichnung am Mittwoch nach Berlin. Zuletzt hatten VW und Audi milliardenschwere Elektromobilitätspläne verkündet; für die Batterien braucht es das „weiße Gold“, Lithium.


12.12.2018
Rechtsstaat
AfD
Epochtimes: Thüringen: AfD verklagt Verfassungsschutzpräsident und Innenminister

Der thüringische AfD-Landesverband und die thüringische AfD-Landtagsfraktion haben beim Landesverfassungsgericht in Weimar Klage gegen den Verfassungsschutzpräsidenten Stephan Kramer und Innenminister Georg Maier (SPD) eingereicht.

Hintergrund ist die Entscheidung des Landesverfassungsschutzes, die AfD zum „Prüffall“ zu erklären. Dies stellt eine Vorstufe zu einer möglichen Überwachung dar. Innenminister Maier hatte die Entscheidung, die bereits im September getroffen wurde, unterstützt, deswegen richtet sich laut „Junge Freiheit“, die Klage auch gegen ihn.


12.12.2018
Überwachung
Epochtimes: Terrorangriff in Newsticker: CDU-Politiker Schuster fordert europäisches Terrorabwehrzentrum

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster (CDU) fordert als Konsequenz aus dem Angriff von Straßburg ein europäisches Terrorabwehrzentrum nach deutschem Vorbild. „Terror ist nicht auf ein Land begrenzt“, sagte der Vorsitzende des Amri-Untersuchungsauschusses den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND, Donnerstagsausgaben). „Es ist mindestens ein europäisches Problem. Dafür ist Straßburg ein Musterbeispiel.“

Deshalb werde neben dem gemeinsamen deutschen Terrorabwehrzentrum auch ein europäisches gebraucht, sagte Schuster weiter. Der CDU-Politiker schlug daher vor, Europol zu einem europäischen Kriminalamt umzubauen und um die Terrorkompetenz zu erweitern. „Da müssten dann auch die Nachrichtendienste rein.“ Zudem mahnte er, weiter in die Bundespolizei zu investieren.


12.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Jeder Dritte: Ausländer-Anteil in deutschen Gefängnissen steigt

BERLIN. Der Anteil ausländischer Häftlinge in deutschen Gefängnissen ist 2018 weiter gestiegen. Mit Stichtag 31. März saßen laut Statistischem Bundesamt 16.267 Strafgefangene und Sicherungsverwahrte mit ausländischer Staatsbürgerschaft in einer deutschen Haftanstalt. Die Zahl der Häftlinge mit deutschem Paß belief sich auf 34.690 Personen. Somit war fast jeder dritte der 50.957 Gefangenen Ausländer.

12.12.2018
Lügen
Maaßen
Junge Freiheit: Innenministerium verzichtet auf Disziplinarstrafe gegen Maaßen

BERLIN. Das Bundesinnenministerium wird keine Disziplinarstrafe gegen den ehemaligen Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen verhängen. Das hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag in einem Schreiben an den Innenausschuß mitgeteilt, berichten Spiegel, Focus und Handelsblatt.

Hintergrund für die Prüfung von disziplinarischen Maßnahmen war ein Redemanuskript Maaßens. Darin hatte er seine Aussagen über die angeblichen Hetzjagden in Chemnitz verteidigt und scharfe Kritik an Teilen der Bundesregierung geäußert.


12.12.2018
NWO
Brexit
Junge Freiheit: Tory-Abgeordnete wollen May stürzen

LONDON. Die britische Premierministerin Theresa May muß sich am Mittwoch abend einem Mißtrauensvotum stellen. 48 der 315 Abgeordneten ihrer Konservativen Partei im Unterhaus haben laut britischen Medienberichten dem Vorsitzenden des „1922 Kommitees“, Graham Brady, ein entsprechendes Schreiben zukommen lassen.

Dieser setzte daraufhin ein Votum zwischen 18 und 20 Uhr britischer Zeit an. Laut den Regeln der Partei müssen sich mindestens 15 Prozent der Abgeordneten schriftlich für eine Absetzung der Premierministerin aussprechen, um eine entsprechende Abstimmung herbeizuführen.

Javid oder Johnson mögliche Nachfolge

12.12.2018
Asyl
Finnland
Junge Freiheit: Serienvergewaltigung erschüttert Finnland

OULU. In Finnland steht eine Gruppe Ausländer im Verdacht, über Monate hinweg drei junge Mädchen vergewaltigt zu haben. Sieben Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft, ein achter Verdächtiger wurde in Deutschland verhaftet, teilte die Polizei von Oulu am Dienstag mit. Zuvor war per Foto nach dem Mann gefahndet worden. Die Opfer werden von der Polizei als „unter 15 Jahren“ beschrieben. Keines der Mädchen sei aber erst zehn Jahre alt, wie einige finnische Medien berichteten, ergänzte die Polizei.

12.12.2018
Dritter Weltkrieg
Türkei
Deutsch.RT: Erdogan: Türkei wird in wenigen Tagen eine neue Offensive im US-kontrollierten Ostsyrien starten

Die Türkei will in wenigen Tagen eine militärische Operation im Osten des Euphratflusses durchführen, erklärte der türkische Präsident Erdoğan am Mittwoch. Er warnte damit vor allem die USA, die Ostsyrien zusammen mit anderen westlichen Staaten besetzt halten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat erklärt, dass die Türkei "in wenigen Tagen eine Militäroperation in Syrien starten wird".


12.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Poroschenko spricht von Krieg gegen Russland – aber nur bei FOX & Facebook

Von einem Beginn des Krieges mit Russland sprach Petro Poroschenko in einer Sendung von FOX News. Damit kommentierte der ukrainische Präsident den Vorfall, der sich in der Straße von Kertsch zwischen zwei Artillerieschnellbooten, einem Schlepper der ukrainischen Seestreitkräfte und dem Grenzschutzdienst des russischen FSB am 25. November ereignet hatte.

"Herr Putin, das ist [ein] Akt der Aggression. Herr Putin, das ist […] Krieg. Und das ist kein Spaß und kein Vorfall und keine Krise", donnerte Poroschenko in einem Interview, das er dem US-Sender gab und später bei Facebook veröffentlichte.


12.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Armee stationiert Beobachtungsposten in Syrien an Grenze zur Türkei

Die US-Armee hat im Nordosten Syriens nahe der Grenze zur Türkei Beobachtungsposten errichtet, um Gewalt zwischen türkischen Truppen und kurdischen Einheiten zu verhindern. Damit solle Sicherheitsbedenken des NATO-Partners Türkei begegnet werden, teilte ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums am Dienstagabend (Ortszeit) in Washington mit. Diese würden ernst genommen werden.

Die kurdische YPG-Miliz kontrolliert im Nordosten des Bürgerkriegslandes ein großes Gebiet an der Grenze zur Türkei. Die Regierung in Ankara sieht in der YPG einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und bekämpft sie. Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar hatte die USA in der vergangenen Woche aufgefordert, auf Beobachtungsposten in Syrien zu verzichten und die Zusammenarbeit mit der YPG einzustellen.


12.12.2018
Asyl
Frankreich
Anonymousnews: Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg: Bereicherung pur

23:30 Uhr: Im Straßburger Stadtteil Neudorf, südlich der Innenstadt, vermutet die Polizei den flüchtigen Täter – Spezialkräfte durchsuchten mehrere Gebäude, so die Bildzeitung. Die französischen Behörden bestätigten, das bei der Schießerei vier Menschen getötet wurden.

22:45 Uhr: Die französische Polizei geht mittlerweile von einem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg aus. Der flüchtige Attentäter tötete vier Menschen, verletzte 11 Unschuldige. Der flüchtige 29-jährige Attentäter soll den französischen Behörden als radikaler, islamistischer Gefährder bekannt gewesen sein.


12.12.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: Umwelthilfe-Chef: „AfD-Sympathisanten sind der Grammatik nicht mächtig!“
„Ich habe auch schon Hassmails erhalten“, beklagt der Chef der parasitären Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch. Da die Nachrichten Grammatikfehler enthielten, könnten diese nur aus dem Umfeld der AfD stammen, so seine Schlussfolgerung.

12.12.2018
Asyl
Anonymousnews: 20-jähriger Deutscher zu Boden geschlagen und ausgeraubt: Polizei lässt Täter laufen
Zwei Syrer haben in Friedrichroda (Thüringen) gemeinsam mit einem deutschen Volksschädling dessen Landsmann angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei ließ die Täter in ihrer grenzenlosen Güte laufen.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.12.2018
Asyl
Frankreich
Deutsch.Rt: Strasbourg: Opferzahl steigt auf vier Tote, Identität des Täters bekannt

Ein bewaffneter Mann eröffnete am Abend das Feuer im Zentrum von Strasbourg. Nach Angaben der Polizei wurde der Täter identifiziert. Die Zahl der Opfer steigt auf vier Tote. Die Polizei sucht immer noch nach dem flüchtigen Täter.

Was bisher bekannt ist

Der Täter

Der Verdächtige, ein 29-jähriger Mann namens Chérif C., der 1989 in Straßburg geboren wurde, sollte heute Morgen wegen Mordes verhaftet werden, war aber nicht in seinem Haus, sagte eine Polizeiquelle gegenüber France 3.


11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Ukraine verlegt tausende Soldaten und schweres Kriegsgerät an die Kontaktlinie im Donbass

Seit der Ausrufung des Kriegsrechts in der Ukraine verlegt die Regierung in Kiew tausende Soldaten und schweres Kriegsgerät an die Kontaktlinie zu den beiden selbstausgerufenen Volksrepubliken von Donezk und Lugansk. Im Süden wird der Beginn einer ukrainischen Offensive erwartet.

11.12.2018
Gesundheit
Deutsch.RT: Es ist offiziell: Übermäßige Zeit vorm Bildschirm beeinträchtigt irreversibel das Gehirn von Kindern

Die schlimmsten Verdachtsmomente von Eltern über die Auswirkungen von zu viel vor dem Bildschirm verbrachter Zeit auf ihre Kinder wurden teilweise durch die vorläufigen Ergebnisse einer neuen Studie bestätigt. Die Auswirkungen können weitreichender sein, als man vermutete.

Kinder, die mehr als zwei Stunden täglich vor einem Bildschirm verbringen, schneiden bei Sprach- und Denktests schlechter ab, so die ersten Ergebnisse einer Studie des National Institutes of Health (NIH) in den USA. Die ersten Daten aus der Studie sollen zwar erst im nächsten Jahr veröffentlicht werden, doch selbst das vorläufige Ergebnis ist beunruhigend, da der durchschnittliche Teenager bis zu sechs Stunden am Tag mit seinem Handy oder Tablet verbringt.


11.12.2018
Erderwärmung
Spinner
Epochtimes: EU streitet um Klimaschutz-Vorgaben für Autos – obwohl CO2 von Fahrzeugen Klima nicht wesentlich beeinflusst

Im Streit um schärfere Klimaschutz-Vorgaben für Neuwagen in der EU finden EU-Parlament und Staaten nicht zusammen. Interessant ist, dass die Aussagen vieler Experten - die nachweisen können, dass das Klima nicht durch den menschengemachten CO2 Ausstoß verändert wird - ignoriert werden.

Im Streit um schärfere Klimaschutz-Vorgaben für Neuwagen in der EU finden EU-Parlament und Staaten nicht zusammen und haben ihre Gespräche vertagt.

Die österreichische Ratspräsidentschaft bot weitere Verhandlungen an. Man werde „alles versuchen, um zu einem Abschluss zu kommen“, sagte Österreichs Umweltministerin Elisabeth Köstinger. Im sogenannten Trilog müssen EU-Parlament, Mitgliedsstaaten und EU-Kommission sich auf Vorgaben einigen, wie viel geringer der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) von Autos in der EU ab 2030 sein muss.


11.12.2018
Lügen
Grins
Deutsch.RT: Der Balken im eigenen Auge: Mike Pompeo kritisiert Russland und vertwittert sich

Russland schickt zwei Bombenflugzeuge zu einem Freundschaftsbesuch nach Venezuela - und zieht sogleich den Zorn der USA auf sich. Außenminister Pompeo zieht auf Twitter gewaltig gegen Russland und Venezuela vom Leder, stellt sich damit aber letztlich selbst bloß.

von Andreas Richter

Russland hat zwei strategische Bomber vom Typ Tu-160 nach Venezuela geschickt. Das russische Verteidigungsministerium teilte mit, dass diese und zwei weitere Flugzeuge am Montag in Maiqutía an der venezolanischen Karibikküste zu einem Freundschaftsbesuch gelandet seien. Nach Medienberichten sollen sie dort eine Reihe von Übungen abhalten.


11.12.2018
NWO
Correctiv
Deutsch.RT: Recherchen zu "Cum-Ex"-Deals: Ermittlungen gegen Netzwerk "Correctiv"

Mit sogenannten Cum-Ex-Geschäften haben Investoren den Fiskus um Milliarden geprellt. Das Recherchenetzwerk "Correctiv" deckte die Steuerdeals auf. Jetzt ermittelt die Justiz gegen einen Journalisten.

In Zusammenhang mit Recherchen zu milliardenschweren Cum-Ex-Aktiendeals über die Schweiz ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft gegen den Investigativ-Reporter Oliver Schröm. Es gehe um den Verdacht auf Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen, sagte eine Sprecherin der Behörde am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.


11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Gefährliche Debatte": NATO-Chef Stoltenberg zum Streit um INF-Vertrag

Nach dem US-Ultimatum an Russland zum INF-Abrüstungsvertrag über atomare Mittelstreckenwaffen schlägt NATO-Chef Stoltenberg im Vergleich zu Washington eher moderate Töne an. Stoltenberg betont die Notwendigkeit einer ausgewogenen Reaktion.

Die USA hatten Russland nach einem Treffen der NATO-Außenminister ein Ultimatum von 60 Tagen gesetzt, um die Zerstörung von Marschflugkörpern des Typs SSC-8 zuzusagen. Die Waffen stellen einen klaren Bruch des INF-Vertrags dar, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am 4. Dezember. Wenn Russland den Vertrag verletze, ergebe es für die USA keinen Sinn mehr, im Vertrag zu bleiben.


11.12.2018
NWO
Journalistenwatch: Das Ende der Freiheit – Totengräber Maas, Merkel, Soros, EU, UNO & Konsorten

Essay über den Bürger als Sklaven – und ein Protest gegen ARD-Monitor

Der Ring um den Hals des freien Bürgers wird immer enger, Erstickung droht. Der Prozess unserer schleichenden Unterdrückung durch wenige, die Weltherrschaft anstrebende Oligarchen, Großbanker, Multimilliardäre und Demokratie-Feinde ist mittlerweile weit fortgeschritten. Nur allzu bereitwillig folgen die meisten europäischen Nationalregierungen (mit Ausnahme weniger löblicher Freiheitsverteidiger) den Anordnungen, Verordnungen und Befehlen z. B. der EU-Zentrale, aber auch einzelner Regierungen.

Ihre zunehmend und schleichend geschaffene zentralistische Machtposition – monopolistische Bestrebungen in der bundesdeutschen Politik, aber auch in den meisten Schaltstellen in Europa und weltweit – bedrohten und zerstörten bis heute weitestgehend unsere einst so blühende, die Freiheit eines jeden Einzelnen von uns garantierende repräsentative Demokratie.


11.12.2018
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Rainer Wendt über den linken Zopf-Terror: Unsere Freiheit steht auf dem Spiel

Wie immer knackig und präzise, der Kommentar von Rainer Wendt auf seiner Facebook-Seite. Dieses Mal zum Thema „Der geflochtene Wahnsinn der Kahane“

Wenn besondere sportliche Fitness Dich heutzutage unter Nazi-Verdacht bringt, bin ich definitiv raus. Und Zöpfe gehen bei mir auch nicht.

Man will es gerne einfach als Balla-Balla abtun, was da aus unserem Familienministerium abgesegnet und sogar noch mit öffentlichen Mitteln gefördert wurde, aber so einfach ist das nicht.


11.12.2018
Erderwärmung
Energiewende
Journalistenwatch: Gut so: Tausende Windräder stehen vor dem Aus

Wenn der „Spiegel“ jammert, wissen wir, dass wir uns freuen dürfen. Diese dramatische Schlagzeile hat unser Herz erfreut:

Tausende Windräder stehen vor dem Aus

Weil die staatliche Förderung ausläuft, droht vielen tausend Windrädern droht ab 2021 der Abriss. Die Raubvögel, die Fledermäuse – sie können wieder aufatmen und die Natur kann sich ein Stück zurückholen.

Die Aussichten sind laut „Spiegel“ sogar noch rosiger: Bis Ende 2025 sind sogar rund 15.000 Anlagen mit einer Leistung von circa 16 Gigawatt betroffen. Das ist fast ein Drittel der gesamten Windenergie-Leistung, die heute an Land installiert ist.


11.12.2018
Erderwärmung
Energiewende
Epochtimes: Umweltministerin sieht keine Alternative zum Kohleausstieg

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht keine Alternative zu einem Ausstieg aus der Kohleenergie. Das wüssten auch die Menschen in den betroffenen Regionen, sagte die SPD-Politikerin dem Sender „Tagesschau24“ am Rande der Klimakonferenz in Kattowitz. Die Frage sei nur, wie man das mache.

„Wir wollen das so machen, dass wir die Regionen mitnehmen, dass wir Perspektiven aufzeigen, dass wir sehr deutlich machen, was die Alternativen sind.“ Man könne nicht einfach zusehen, dass das immer so weiter gehe mit dem Klimawandel.


11.12.2018
GEZ
Epochtimes: AfD kritisiert RBB-Rundfunkrat: Trotz Millionenverlust – Erhöhung der Aufwandsentschädigung und des Sitzungsgeldes

Ronald Gläser, medienpolitische Sprecher der Berliner AfD-Fraktion, kritisiert die Erhöhung der Aufwandsentschädigung und des Sitzungsgeldes für die Mitglieder des RBB-Rundfunkrates scharf, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

„Die jetzt beschlossene Erhöhung der Aufwandsentschädigung für die RBB-Rundfunkräte um rund zwölf Prozent und der Sitzungsgelder um gleich 50 Prozent ist schamlos. Angesichts des Verlustes von fast 85 Millionen Euro, den der RBB im kommenden Jahr erwartet, zeugt ein solcher Schritt zudem von mangelndem Fingerspitzengefühl“, so Gläser.


11.12.2018
Asyl
Linkspopulismus
Epochtimes: Bamberg – Flüchtlinge griffen Polizisten an: Rainer Wendt zu Ulla Jelpke „linker Populismus der übelsten Art“

Während meine Kolleginnen und Kollegen dort vor Ort ihre schwere Arbeit unter lebensgefährlichen Bedingungen machen, twittert die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke: „Solidarität mit den Geflüchteten in Bamberg! Vollkommen unverhältnismäßiger und brutaler Polizeieinsatz: Verletzte, traumatisierte Geflüchtete & hoher Sachschaden – Ich fordere lückenlose Aufklärung der Polizeiaktion im Ankerzentrum!“

11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: UN-Pakt: Merkels Werk und Teufels Beitrag

m 10. Dezember 2018 hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Marrakesch den UN-Migrationspakt in unser aller Namen angenommen. Von 93 teilnehmenden Staaten haben nur Zwergstaaten und andere politisch nicht allzu relevanten Länder ihre Staats- und Regierungschefs geschickt. Die meisten Länder waren – wenn überhaupt – mit Ministern oder Stellvertretern vor Ort. „Das passt ins Bild. Der UN-Migrationspakt ist Merkels Lebenswerk, bei dessen Verabschiedung sie selbstverständlich persönlich dabei sein wollte“, stellt Beatrix von Storch auf Facebook fest.

Merkel sprach in ihrer Rede davon, dass der Pakt ein Meilenstein zu einer besseren Weltordnung sei. Er werde helfen, „diesen Planeten besser machen zu können“. Allein dieser Satz zeige schon die ganze Hybris der Angela Merkel. Ihre Priorität ist nicht in erster Linie das Wohl Deutschlands und seiner Bürger, sondern sie will gleich den ganzen Planeten retten, so von Storch.


11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Dank UN-Migrationspakt: Die Fluchtursachen steigen!

Die Tinte auf dem beschlossenen – völlig unverbindlichen – UN-Migrationspakt ist noch nicht trocken, da wird schon fleißig an der – rechtlich unverbindlichen – Umsetzung gearbeitet. Transferüberweisungen von Asylbewerbern und Co in ihre Heimatländer sollen künftig für sie noch günstiger werden. Die Transaktionenskosten sollen künftig auf unter drei Prozent gesenkt werden.

Unter „Ziel Nummer 20“ bekennen sich die mehr als 150 UN-Staaten, die dem Migrationspakt – natürlich völlig unverbindlich – zustimmten, zur Senkung der Transaktionskosten für sogenannte Rücküberweisungen von Migranten auf weniger als drei Prozent bis zum Jahr 2030, berichtet die Welt, die nicht müde wird die Euro und Dollar Millardenflüsse durch Asylbewerber und Co propagandagerecht „Rücküberweisungen“ zu nennen und damit so zu tun, als ob das Geld vorher aus Afrika gekommen ist.


11.12.2018
NWO
UN
Rockefeller
Epochtimes: Die UN als antidemokratische Weltmacht + Video

Die UN schwingt sich immer mehr zur globalen Rechtssetzungsinstanz auf. Mittels Erklärungen und „unverbindlicher“ Soft Law-Pakts werden individuelle Menschenrechte behauptet, welche sich schleichend als Völkergewohnheitsrecht etablieren. Dieses verdrängt dann das demokratische Recht der einzelnen Staaten insoweit, als es diesem „Völkerrecht“ nicht entspricht.

Mit dem Migrationspakt der UN, der in in Marokko unterzeichnet wurde, wird dies gerade wieder beispielhaft praktiziert. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker, also letztlich das der einzelnen Menschen, wird damit insoweit als Grundlage demokratischer Gesellschaften zunehmend zugunsten einer sich den Staaten überordnenden UN-Weltinstanz verdrängt.
Und wer hat die UN gegründet? Natürlich Rockefeller.


11.12.2018
NWO
Gelbwesten
Ägypten
Grins
Epochtimes. Polizei beschränkt Handel in Ägypten: „Diese Westen zu verkaufen ist gefährlicher als Drogen zu verkaufen“

Aus Angst vor Protesten wie in Frankreich hat Ägypten den Verkauf gelber Warnwesten beschränkt. Der Verkauf der Westen sei nur noch mit Genehmigung der Behörden möglich und werde von der Polizei kontrolliert, sagten fünf Einzelhändler aus Kairo am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

„Diese Westen zu verkaufen ist gefährlicher als Drogen zu verkaufen“, sagte ein Händler. Mitarbeiter der nationalen Sicherheit hätten ihn aufgefordert, keine gelben Westen mehr anzubieten, sagte ein anderer Verkäufer.


11.12.2018
Lügen
Rente
Epochtimes: Falsches Signal gegen „Gier der Finanzmärkte“: Caritas-Pensionskasse erwirtschaftet zu geringe Erträge

Insbesondere seit der Wahl des Kardinals Jorge Mario Bergoglio zum Papst (Franziskus) im März 2013 wird die Katholische Kirche nicht müde, der Finanzwelt bei jeder sich bietenden Gelegenheit „Egoismus“ und „Profitgier“ vorzuwerfen.

Die Caritas in Deutschland scheint sich diese Mahnung zur Bescheidenheit zu Herzen genommen zu haben – und hat es dabei möglicherweise übertrieben. Weil die Pensionskasse des kirchlichen Sozialverbandes zu wenig an Zinserträgen einnimmt, darf sie infolge einer entsprechenden Intervention der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) künftig keine neuen Verträge mehr über Betriebsrenten abschließen. Dies berichtet „FOCUS online“.


11.12.2018
Lügen
Bundeswehr
Korruption
Journalistenwatch: Bundeswehr-Skandal: Von der Leyens Vertraute traut sich nicht persönlich auszusagen

Vetternwirtschaft, Verschwendung von Steuergeld, Einflussnahme und Abhängigkeiten. Das sind die „Hilfsmittel“ in Höhe von über 700 Millionen Euro, die die Groko und die Bundesverteidigungsministerin von der Leyen benötigen um ihre Ministerium durch externe Berater zu führen. In der Bundeswehr-Affäre weigert sich nun von der Leyens Ex-Staatssekretärin Suder vor dem Verteidigungsausschuss auszusagen. 

11.12.2018
DSGVO
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Überraschung: Netz-DG tut gar nicht weh

Ein Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes gegen Hass im Netz (Netzwerkdurchsetzungsgesetz, kurz: NetzDG) gibt es sehr viel weniger Beschwerden wegen mangelhafter Löschungen als ursprünglich erwartet. Bis Ende November gab es beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über das Online-Formular erst 704 Meldungen, erklärte die Behörde auf eine Anfrage des „Handelsblatts“ (Dienstagausgabe). Befürchtet worden waren rund 25.000 Meldungen und 500 daraus resultierende Bußgeldverfahren im Jahr.

11.12.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Angeblich Aufruf zur Vergewaltigung: Klassiker „Baby, it´s cold outside“ wird nicht mehr gespielt

In den USA und Kanada verbannen immer mehr Radiostationen den um die Weihnachtszeit  beliebten Klassiker aus den 40er Jahren „Baby, ist cold outside“. Sie sehen in ihm eine „Aufforderung zur Vergewaltigung“.

Unter den Zuhörern herrscht Streit: Die einen fänden den Song in Zeiten von #metoo Debatten „unangebracht“, doch die meisten seien empört, dass ihnen dieser zur jetzigen Jahreszeit besonders häufig gespielte und heiß geliebte Hit nun genommen werden soll, berichtet CBS .


11.12.2018
Genderwahn
Journalistenwatch: Fördern & Fordern: Frauenquote für Vorstände von Bundesliga-Vereinen

Hamburg –  Ex-Nationalspielerin Katja Kraus hat eine Frauenquote im Fußball gefordert. Sie zielt auf die Vorstände von Bundesliga-Vereinen ab. Frau Kraus griff die Branche scharf an. Es gebe kein Bewußtsein für die Bereicherung durch Diversität, barmte sie in einem Interview mit  t-online.de. Frauen könnten das Land führen, behauptete das ehemalige Mitglied der Fußball-Nationalfrauschaft ohne jeden Beleg. Frauen würden auch Wirtschaftsunternehmen führen, aber Fußballmanagement werde wie eine Geheimwissenschaft behandelt.

11.12.2018
NWO
Frankreich
Achgut: Macrons Krisen-Rede auf Deutsch

Französinnen und Franzosen, wir versammeln uns zum Gespräch um unser Land und unserer Zukunft. Die Ereignisse der letzten Wochen in Frankreich und Übersee haben die Nation tief erschüttert. Sie haben legitime Forderungen mit einer Reihe inakzeptabler Gewalttaten vermischt, und ich möchte Ihnen sofort sagen, dass diese Gewalttaten nicht von Nachsicht profitieren werden.

Wir alle haben das Spiel der Opportunisten gesehen, die versucht haben, den aufrichtigen Zorn zu nutzen, um sie in die Irre zu führen. Wir alle haben die unverantwortlichen Politiker gesehen, deren einziger Plan darin bestand, die Republik zu erschüttern und Unordnung und Anarchie zu suchen. Es gibt keinen Zorn, um den Angriff auf einen Polizisten, einen Gendarm, ein Unternehmen oder öffentliche Gebäude zu rechtfertigen. Unsere Freiheit besteht nur, weil jeder seine Meinung äußern kann, andere können sie nicht teilen, ohne dass jemand Angst vor diesen Meinungsverschiedenheiten haben muss.


11.12.2018
NWO
Frankreich
Achgut: Paris – Vom Zittern der Eliten

Emmanuel Macron, der Sunnyboy Frankreichs, hat zur Nation gesprochen und vorher jede Menge Kreide gefressen. Macron versuchte in seiner Rede (Deutsche Übersetzung hier) empathisch zu wirken, indem er die Terminologie der Gelbwesten nachahmte – er sprach von den „Verletzten“ der Gesellschaft – den Geschiedenen, den Alleinerziehenden, den Geringverdienern, die nicht mehr über die Runden kämen, während er mit anderen Dingen beschäftigt war, während seine Prioritäten woanders lagen. Das klang fast wie ein Schuldeingeständnis.

11.12.2018
Überwachung
Achgut: Total-Überwachung: Straftäter besser geschützt als Dieselfahrer

Die Bundesregierung will Dieselfahrverbote mit automatischen Kennzeichenkontrollen kontrollieren. Dabei hat das Bundesverfassungsgericht schon im April 2008 geurteilt, dass die gegen das informationelle Selbstbestimmungsrecht verstoßen, wenn sie anlasslos, flächendeckend und unverhältnismässig sind. 

Bei dem Verfahren werden alle vorbeifahrenden Fahrzeuge (inklusive Fahrer und Beifahrer) gefilmt, eine spezielle Software erkennt das Kennzeichen und gleicht dies mit einer Datenbank ab. Im Fall des Urteils gegen die Länder Schleswig-Holstein und Hessen sollte es immerhin um Straftaten gehen. Datensätze, die nicht in der Datenbank hinterlegt sind, sollen im Anschluß unmittelbar wieder gelöscht werden.Wörtlich heißt es

“Die automatisierte Erfassung von Kraftfahrzeugkennzeichen darf nicht anlasslos erfolgen oder flächendeckend durchgeführt werden. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit im engeren Sinne ist im Übrigen nicht gewahrt, wenn die gesetzliche Ermächtigung die automatisierte Erfassung und Auswertung von Kraftfahrzeugkennzeichen ermöglicht, ohne dass konkrete Gefahrenlagen oder allgemein gesteigerte Risiken von Rechtsgutgefährdungen oder -verletzungen einen Anlass zur Einrichtung der Kennzeichenerfassung geben. Die stichprobenhafte Durchführung einer solchen Maßnahme kann gegebenenfalls zu Eingriffen von lediglich geringerer Intensität zulässig sein.” (Bundesverfassungsgericht 11. März 2008)


11.12.2018
Genderwahn
Achgut: Keinen Fußbreit dem Sexismus

Neulich habe ich es mal wieder im Autoradio gehört, das alte, schlimme Stück. Sie spielen es nicht mehr sehr oft, zugegeben. Aber ab und zu hört man es noch. Ein Elend ist das.

Der fiese Rocksong gelangte im Herbst 1966 in die Jukeboxes meiner Heimatstadt. Ich war damals noch nicht volljährig und vermute, dass er mich in nicht geringem Maße sozialethisch desorientiert hat. Möglicherweise wären ohne ihn meine späteren Liebesbeziehungen anders verlaufen. Vielleicht wäre aus mir ein wertvollerer Mensch geworden, wenn ich nicht dauernd im Café Heyderich, dem Gymnasiastenjoint nahe der Stader Lehranstalt Athenaeum, abgehangen und die Platte „Under my thumb“ von den Rolling Stones gedrückt hätte.


11.12.2018
Bargeldverbot
Compact-Online: Big Apple Brother bietet jetzt bargeldloses Pay-System an

Deutschlands Bürger gelten als Bargeld-Fans. Das ärgert so manche Politiker und ihre Mainstream-Propagandisten. Also stellen sie Cash-Zahlung als ultra-rückständig hin. So startete ZDF-Hardcore-Propagandist Claus Kleber schon vor zwei Jahren eine Beschämungs-Offensive gegen Bargeld-Fans: „Manche Experten sehen ganz generell das Ende des Bargelds gekommen. Es ist ja auch ziemlich viel Unpraktisches daran. Es kann verbrennen, es kann verloren gehen oder geraubt werden.“ Erst mal der Appell an die Bequemlichkeit, dann die Anpreisung des Gegenmittels: „Da gibt es inzwischen ganz andere Zahlungsmittel. Die Schweden zum Beispiel sind bei der Einführung weit vorne.“ Mit diesen Worten kündigte Kleber einen Beitrag über bargeldfreies Zahlen, einschließlich implantierter Chips, in Schweden an.

11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Migrationspakt: Der Kampf ist noch nicht verloren!

Gestern war ein Schwarzer Tag für Deutschland und Europa: In Marrakesch wurde der UN-Migrationspakt unterzeichnet. Angela Merkel ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich anzureisen und in einer ihrer schwülstig-verschwurbelten Reden den Verrat an der deutschen Souveränität zu begründen. Selbst die Bild-Zeitung schrieb vom „Absurd-Gipfel in Marrakesch“ und vom „wohl umstrittensten Pakt der Vereinten Nationen“.

Dennoch dürfen wir den Kampf um unsere Heimat nicht verloren geben. Denn so gefährlich dieser Pakt ist – er wird nicht sofort Wirkung entfalten. Unser Vorteil ist, dass Deutschland von einer Seite durch einen Ring von Staaten geschützt ist, die den Pakt abgelehnt und gar nicht erst ihre Vertreter nach Marrakesch entsendet haben: Polen, Slowakei, Österreich, Kroatien, Italien, die Schweiz halten ihre nationale Souveränität hoch. Die Balkanroute, 2015 das Haupteinfallstor für knapp eine Million Invasoren, ist so gut wie dicht. An der Südflanke hält Salvini die Strände sauber – seit er regiert, kamen 90 Prozent weniger Migranten in Italien an als vorher! Grazie, Italia!


11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Compact-Online: Schutz vor Strafverfolgung wegen Gesetzesbruch: Patin der Massenzuwanderung hat Teufelspakt unterschrieben

Die Patin der Massenzuwanderung und des Migrationspaktes, Motor der weltweiten Einwanderung in europäischen respektive deutschen Wohlstand, betonte soeben auf der Konferenz in Marrakesch vor Vertretern der UN-Mitgliedsstaaten erneut die Notwendigkeit und Richtigkeit des UN-Abkommens. Es sei ein gutes Zeichen, dass wir uns mit dem Schicksal der vielen Millionen Migranten weltweit beschäftigen“. Dass ihr jenes ihrer eigenen Leute herzlich egal ist, muss an dieser Stelle nicht wiederholt werden. All die Beispiele würden Romane sprengen.

11.12.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Algerien, Marokko, Tunesien, Berlin, Hamburg, Baden-Württemberg – Oder: Die sicheren Verhinderungsländer

Angeblich wollen CDU, CSU, FDP und AfD die Berber- und Araberstaaten Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsländern erklären, um Kriminelle leichter abschieben zu können. Leider herrscht Uneinigkeit unter den Parteien.

(Von Wolfgang Prabel)

Die FDP-Fraktion ist am Donnerstag, 18. Oktober 2018, im Bundestag mit einem Vorstoß gescheitert, Algerien, Marokko und Tunesien als asylrechtlich sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Gegen einen entsprechenden Gesetzentwurf der Freidemokraten (19/957) votierten in namentlicher Abstimmung 496 Abgeordnete, während 154 Parlamentarier der Vorlage zustimmten und sich einer enthielt. (…)


11.12.2018
NWO
na danke
Die Unbestechlichen: New York Times: „Egal, wer Merkel ersetzt, Deutschland ist zerbrochen“

Die New York Times ist bekanntermaßen neben der Washington Post die Haus- und Hofpostille der Demokraten, der Clintons und der Globalisierer. Hier konnte die Bundeskanzlerin immer auf wohlwollende Berichterstattung und Kommentare vertrauen. Insbesondere die herzliche Abneigung zwischen Herrn Präsident Donald Trump und Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel machte sie den beiden linksglobalistischen Medien mehr als sympathisch, frei nach dem Motto: Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

Doch offenbar ist Frau Bundeskanzlerin auch dort gründlich abgeschrieben. Fasst man den Beitrag in der New York Times in einem Satz zusammen, hieße dieser „Frau Merkel hat Deutschland zerstört und niemand kann das jetzt noch gradebiegen“.


11.12.2018
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Rom leuchtet, Paris brennt

Was für ein Schauspiel bietet Europa: Während Paris brennt und tausende Menschen gegen den „guten“ französischen Präsidenten Macron protestieren, jubelten am Samstag, 8. Dezember 2018, auf der Piazza del Popolo in Rom tausende Menschen dem „bösen“ italienischen Innenminister Matteo Salvini zu. In Paris brennen die Barrikaden, in Rom leuchten die Weihnachtsbäume. In Rom feiern die Menschen am 8. Dezember „Immacolata“, den Beginn der Weihnachtszeit. Was für ein Kontrast! Salvini wird von den Menschen enthusiastisch als Held gefeiert. In Rom wurde ich auf der Piazza del Popolo bei der Großveranstaltung der Lega von einer unglaublichen Woge des Glücks erfasst. Die Menschen waren aus ganz Italien angereist, um gemeinsam den Aufbruch in eine neue Epoche zu feiern: Demokratie, Freiheit und für ein Europa wundervoller Nationen!

11.12.2018
Überwachung
Die Unbestechlichen: Nächster Schlag für Dieselfahrer: Überwachung – Merkel will automatische Kennzeichenerfassung

Der Bundesverkehrsminister betätigt sich immer noch als „Wird-schon-nicht-so-schlimm-werden“-Tröster, und scheint überhaupt nicht zu bemerken, dass die Lawine schon über ihn hinweg talabwärts rauscht und alles mit sich reißt. Nach wie vor klagt die DUH (Nein, nicht „Deutschlands Unterdrücker und Heuchler“ sondern „Deutsche Umwelt Hilfe“) gegen die Städte und bekommt auch noch Recht zugesprochen. Eine Stadt nach der anderen muss bestimmte Straßen oder Bezirke für Dieselautos sperren, weil die Messwerte zu hoch sind – bisweilen sogar dann, wenn auf der Straße überhaupt kein Verkehr war. Unseres Verkehrsministers Andreas Scheuers Durchhalteparole „Unser Ziel ist es, Diesel-Fahrverbote zu vermeiden“ ist das Pfeifen im Keller und nur noch lachhaft.

11.12.2018
NWO
Geschichte
Compact-Online: Geld regiert die Welt – die dunklen Machenschaften der Geldbarone

Einst schrieb Jacob Fugger dem damaligen Kaiser Karl V. und forderte ihn in ultimativer Form auf, seine Schulden zurückzuzahlen, „zusammen mit den allfälligen Zinsen aufgerechnet und ohne weiteren Aufschub“. Ein unerhörter Vorgang. Kaiser waren damals gottgleich. Dem war nur Jakob Fugger ebenbürtig, als Gott des Geldes.

Der Aufstieg Fuggers zum reichsten Mann der Welt ist symptomatisch. Man sei fleißig, knüpfe die richtigen Freundschaften und schaffe ein riesiges Netz an Informanten. Fugger lebte in einer Zeit des Umbruchs und wusste diese Brüche geschickt zu nutzen. Er wurde reich und so mächtig, dass Könige und der Kaiser gar selbst ihn fürchten mussten.


11.12.2018
NWO
Frankreich
Gelbwesten
Compact-Online: Macron: Ein Gott steigt von seinem Olymp herab

Zehn Tage lang hatte sich Emmanuel Macron in überhebliches Schweigen gehüllt, ganz wie es einem Herrscher gebürt, und seinen Premierminister an die Front geschickt. Derweil versanken seine Stadt und weite Teile seines Landes im Chaos. Nach einem weiteren Wochenende mit bürgerkriegsähnlichen Unruhen, an dem die Polizei mit ihren Schlagstöcken grausam und unerbittlich auf jeden eindrosch, der ihr in den Weg geriet, stieg der Gott von seinem Olymp herab und sprach zu seinen Untertanen.

11.12.2018
Türkei
Demokratur
Compact-Online: Ali Baba Erdogan und seine 40 Räuber

Wieder einmal macht der türkische Despot Recep Tayyip Erdoğan von sich reden. Nein, der osmanische Herrscher über Kümmel, Teppichknüpfer und Teestubenbesitzer lässt nicht mit sich spaßen, wenn er sich in seiner Ehre gekränkt oder gar angegriffen fühlt. Da schlägt er zu, der Osmane.

Und weil es so viele gibt, die den allmächtigen Sultan vom Bosporus möglicherweise beleidigen oder vielleicht keine gute Meinung von ihm haben könnten, schickt er neuerdings seine Häscher aus. Nein, nicht nur in seinem Lande. Sie sind überall, auch bei uns. Sein Geheimdienst MIT sucht weltweit nach politischen Gegnern, fängt sie ein und verschleppt sie in türkische Geheimgefängnisse. Je länger man dem Treiben so einiger Diktatoren und blutrünstiger Gewaltherrscher aus dem Orient oder auch Arabien zuschaut, desto mehr kommt man zu dem Schluss, dass der Umgang westlicher Regierungen mit solch grausamen Diktatoren einer niederträchtigen Heuchelei gleichkommt.


11.12.2018
NWO
Gelbwesten
Frankreich
alles-schallundrauch: Interview mit Ghislain Coutard, den Mann hinter der Idee der gelben Weste

Einen Monat vor den ersten Strassensperren in Frankreich reagierte Ghislain Coutard auf einen Aufruf bei Facebook, indem er sein eigenes Video veröffentlichte, das schnell viral wurde. Darin schlug Coutard vor, dass die Menschen als Zeichen der Solidarität eine gelbe Warnweste auf das Armaturenbrett ihres Autos legen, was erstaunlicherweise eine Bewegung in ganz Frankreich auslöste, die der Gelben Westen.

11.12.2018
NWO
Gelbwesten
Frankreich
alles-schallundrauch: War die EU-Armee in Paris bereits im Einsatz?

Es waren gepanzerte Fahrzeuge mit der EU-Flagge drauf, die am Samstag gegen die Gelben Westen eingesetzt wurden und die Barrikaden plattgewalzt haben. Anstatt die französische Tricolore-Flagge zu tragen, trugen die Fahrzeuge die EU-Flagge, was für mich ein Zeichen ist, die EU-Armee gibt es bereits und geht gegen die demonstrierenden EU-Bürger vor.

11.12.2018
Lügen
NWO?
Neopresse: AUFGEDECKT: Bundeswirtschaftsministerium erwartet steigende Strompreise durch EU-Politik

Der Strommarkt wird oder wurde liberalisiert. Die Preise sollen sich im Wettbewerb im Idealfall nach unten regulieren, so die Meinung von Befürwortern. Die EU hatte für diese Liberalisierung geworden und möchte damit die Preise senken. Tatsächlich aber sollen die Preise nun nach einem Bericht des „Spiegel“ und den Berechnungen des Bundeswirtschaftsministeriums sogar deutlich steigen. Demnach sollten die Gesamtkosten in Deutschland pro Jahr um mindestens 1,8 Milliarden Euro nach oben gehen. Dies wären dann n etwa 20 Euro jährlich pro Kunden. Dies ist auf den ersten Blick nicht soviel, dass es eine dramatische Verarmung bedeutete. Dennoch sind die Kritiker auf den Plan gerufen. Denn die Preissteigerungen gehen auf eine Initiative der EU zurück, die sich „Clean-Energy-Package“ nennt. Übersetzt gesagt heißt die Kampagne „Saubere Energie für alle Europäer“. Die EU möchte dieses Paket bis Weihnachten verabschieden.

11.12.2018
NWO
BlackRock
Neopresse: Trick oder Wahrheit? Merz-BlackRock warnt vor den Aktienmärkten Europas
Friedrich Merz, bei der Wahl zum CDU-Vorsitz gescheitert, ist Deutschland-Aufsichtsratschef von BlackRock „Deutschland“. Die Vermögensverwaltung war tagelang ruhig. Nun meldet sie sich wieder. Passend zum Abgang von Friedrich Merz von der großen politischen Bühne heißt es nun, dass die Kunden nicht in „europäische Aktienmärkte“ investieren sollten. Überraschend, denn das Unternehmen bietet zahlreiche Produkte an, die genau das machen.

11.12.2018
NWO
EU
Neopresse: Freie Fahrt für die Enteignung: EZB darf „Staatsanleihen kaufen“
Der Europäische Gerichtshof EuGH hat Recht gesprochen. Die Europäische Zentralbank darf weiterhin Staatsanleihen kaufen. Und dies im Milliardenumfang. Die EZB hat damit im Nachhinein die Legitimation dafür erhalten, das Geld anderer Leute, hier der Bevölkerungen, aufs Spiel zu setzen, so die Kritiker. Die Anleihenkäufe reduzieren den Zinssatz künstlich und enteignen Sparer. Dies ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite der Medaille bezieht sich auf die hohe Verschuldung. Die EZB kann diese Papiere bei Staatsbankrotten direkt abschreiben.

11.12.2018
Genderwahn
Diskrminierung
Neopresse: Aufgedeckt: Öffentlich-rechtliche Medien DISKRIMINIEREN Mitarbeiter in großem Stil

Öffentlich-rechtliche Medien diskriminieren Mitarbeiter in großem Stil. Dies jedenfalls behauptet eine Studie, von der die „taz“ nun berichtete. Die Studie wurde von der Bundestagsfraktion der „Linken“ vorgestellt. Der Autor der Studie hat sich dahingehend geäußert, dass die Situation in den Sendeanstalten kaum besser sei als „beim Durchschnitt der Bevölkerung“.

Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion sowie sexuelle Merkmale gefragt


11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Türkei baut Flottenbasis an Schwarzmeer-Ostküste – wegen US-Ankündigung, Kriegsschiffe zu schicken

Die Türkei hat mit dem Bau eines neuen Kriegsflottenstützpunktes an der Ostküste des Schwarzen Meeres begonnen. Auslöser dafür soll laut der Zeitung "Milliyet" (dt.: "Nation") die Ankündigung seitens der USA gewesen sein, nach dem Vorfall in der Straße von Kertsch, bei dem drei Schiffe der ukrainischen Seestreitkräfte vom Grenzschutzdienst des russischen FSB festgesetzt wurden, weitere Kriegsschiffe dorthin zu entsenden.

11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Petro Poroschenko unterzeichnet Dekret über Kündigung des Freundschaftsvertrags mit Russland

Am Montag hat der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko das Gesetz Nummer 0206 "über die Kündigung des Vertrags über die Freundschaft, Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen der Ukraine und der Russischen Föderation" unterzeichnet. Eine entsprechende Ankündigung veröffentlichte er in seinem Profil auf Twitter. Das Dekret tritt am 1. April 2019 in Kraft.

11.12.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Trotz 20.000 Angestellter: Regierung gibt in fünf Jahren 716 Millionen Euro für Berater aus

Die Bundesregierung hat in den vergangenen fünf Jahren mindestens 716 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Demnach wurden seit dem 1. Januar 2014 insgesamt 3804 Verträge mit Beratern abgeschlossen, also mehr als 700 pro Jahr.


11.12.2018
Erderwärmung
Energiewende
Epochtimes: Verbraucher zahlen hunderte Millionen Euro für ungenutzten Ökostrom

Deutsche Verbraucher müssen einem Medienbericht zufolge auch in diesem Jahr hunderte Millionen Euro für ungenutzten Ökostrom bezahlen, der nicht in die Stromnetze eingespeist wurde.

„Es werden auch im Jahr 2018 Entschädigungszahlungen von Netzbetreibern an die Erneuerbaren-Energie-Anlagenbetreiber erwartet“, sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstagsausgabe).

Demnach stiegen die entsprechenden Ansprüche der Anlagenbetreiber allein im ersten Quartal dieses Jahres um über 60 Prozent.


11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Was bleibt? Der Tag nach Marrakesch

Am 10. Dezember 2018 wurde der auch in Deutschland höchst umstrittene „Globale Pakt für Migration“ (GCM) in Marrakesch angenommen. Wohl um den bisher mehrheitlich abgesprungenen Zielländern zu zeigen wie wichtig dieser – angeblich völlig unverbindliche – Vertrag ist, reiste Kanzlerin Angela Merkel (CDU) höchst selbst nach Nordafrika. Denn dort (und nicht mehr am Hindukusch) wird Deutschlands Zukunft entschieden – so wie sich Merkel und weite Teile ihrer Partei diese vorstellen.

11.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Timke: Unsere Regeln dürfen nicht zur Disposition gestellt werden

BREMEN. Der Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Jan Timke (Bürger in Wut) hat davor gewarnt, aus falsch verstandener Toleranz gegenüber islamischen Einwanderern auf geltende Werte und Regeln zu verzichten. Anlaß ist der Fall eines Vaters, der seine kleine Tochter nicht zum Kinder-Schwimmen begleiten darf, weil sich moslemische Frauen an der Anwesenheit eines Mannes stören könnten.

„In Deutschland gelten die Regeln einer modernen, aufgeklärten Gesellschaft, zu denen auch die Gleichberechtigung der Geschlechter gehört. Diese Regeln dürfen nicht zur Disposition gestellt werden, weil bestimmte Zuwanderer einem vorsintflutlichen Weltbild anhängen“, sagte Timke der JUNGEN FREIHEIT.

Politisch korrekter Kotau


11.12.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Berateraffäre: AfD scheiterte mit Vorstoß zu Untersuchungsausschuss – FDP hält Untersuchung nun für „unumgänglich“

In der Affäre um den Einsatz externer Berater im Bundesverteidigungsministerium sieht die FDP einen Untersuchungsausschuss näher rücken.

Die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, kritisierte am Dienstag, die „Blockadehaltung“ von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und der früheren Staatssekretärin Katrin Suder mache einen solchen Ausschuss „unumgänglich“.

Der Verteidigungsausschuss des Bundestags befasst sich am Mittwoch in einer Sondersitzung erneut mit der Berateraffäre. Zu der Sitzung wird von der Leyen erwartet, Suder lehnte es jedoch ab, sich vor den Abgeordneten zu ihrer Rolle in der Berateraffäre zu äußern. Stattdessen bot sie an, die Fragen der Abgeordneten schriftlich zu beantworten, berichtete die „Welt“.


11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Bundesverfassungsgericht weist Eilanträge gegen UN-Migrationspakt zurück

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat eine Reihe von Eilanträgen gegen den UN-Migrationspakt zurückgewiesen.

Die am Dienstag veröffentlichten unanfechtbaren Beschlüsse ergingen bereits am vergangenen Freitag und damit vor der Zustimmung auch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu dem umstrittenen Abkommen in Marrakesch an diesem Montag. Die insgesamt 13 Antragssteller wollten von den Karlsruher Richtern untersagen lassen, dass Deutschland dem UN-Migrationspakt beitritt.


11.12.2018
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkei foltert Gülen-Anhänger in geheimen Gefängnissen

Der türkische Geheimdienst betreibt laut einer internationalen Medienrecherche geheime Gefängnisse, in denen Anhänger der Gülen-Bewegung inhaftiert und gefoltert werden. Zwei Opfer berichteten dem ZDF-Magazin „Frontal 21“ und anderen Medien in der am Dienstag veröffentlichten Recherche, sie seien wochenlang in geheimen Gefängnissen festgehalten, verhört und gefoltert worden, um sie zu Aussagen gegen andere Gülen-Anhänger zu zwingen.

Die als „Tolga“ und „Ali“ bezeichneten Männer gaben an, auf offener Straße von Männern in dunkle Transporter gezerrt worden zu sein. Mit einem Sack über dem Kopf seien sie an einen unbekannten Ort gebracht worden, wo sie über Wochen immer wieder geschlagen, bedroht und gedemütigt worden seien. Ihnen seien Fotos gezeigt worden von anderen Gülen-Anhängern, um sie in Prozessen zu Aussagen gegen sie zu bewegen.


11.12.2018
Erderwärmung
Korruption
Epochtimes: Weitere 70 Millionen Euro: Schulze stockt deutsche Zahlung an Klima-Anpassungsfonds deutlich auf

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat bei der UN-Klimakonferenz in Kattowitz eine deutliche Aufstockung der deutschen Zahlungen an den sogenannten Anpassungsfonds zugesagt.

Deutschland stelle weitere 70 Millionen Euro zur Verfügung und setze damit „ein Zeichen der Solidarität“, erklärte Schulze am Dienstag. „Denn unter dem Klimawandel leiden die am meisten, die am wenigsten dazu beigetragen haben“, hob die Ministerin hervor.


11.12.2018
NWO
Frankreich
Junge Freiheit: Macron reicht „Gelbwesten“ die Hand

PARIS. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach den Protesten der „Gelbwesten“-Bewegung in den vergangen Wochen am Montag abend eingelenkt. In einer Fernsehansprache kündigte Macron eine Erhöhung des Mindestlohns um 100 Euro sowie eine Steuerbefreiung von Überstunden an.

Auch die Wohn- und Lohnsteuern will der Präsident senken. Eine zuvor angekündigte Steuererhöhung auf Renten unter 2.000 Euro plant Macron rückgängig zu machen. „Meine einzige Sorge, das sind Sie, mein einziger Kampf“, sagte Macron in der Ansprache. Nach Einschätzung von Verkehrsministerin Elisabeth Borne kosten die angekündigten Maßnahmen Macrons dem Steuerzahler bis zu zehn Milliarden Euro.

Mehr als 260 Verletzte allein am Wochenende


11.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Polizei nimmt Terrorverdächtige in Hamburg fest

HAMBURG. Sicherheitskräfte haben am Dienstag in Hamburg eine mutmaßliche Helferin der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) verhaftet. Die 40 Jahre alte Songül G. steht im Verdacht, den IS in vier Fällen unterstützt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft mit. Die Wohnung der Verdächtigen in der Hansestadt wurde von Beamten des Bundeskriminalamtes, der Bundespolizei und der Hamburger Polizei durchsucht.

11.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Neue brasilianische Regierung zieht sich aus Migrationspakt zurück

BRASILIA. Brasiliens neue Regierung hat angekündigt, nach ihrem Amtsantritt im Januar aus dem UN-Migrationspakt auszusteigen. Der designierte Außenminister Ernesto Araújo schrieb auf Twitter, die Vereinbarung sei ein „ungeeignetes Instrument“, um mit dem Migrationsproblem umzugehen.

11.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Sexuelle Belästigung: Flüchtlingsblogger Aras B. zu Sozialstunden verurteilt

LEMGO. Der Flüchtlingsblogger Aras B. ist wegen sexueller Belästigung in fünf Fällen zu 80 Sozialstunden verurteilt worden. Das Amtsgericht Lemgo sah es als erwiesen an, daß der 20 Jahre alte Syrer mehrere Mitschülerinnen an Po und Brust gegrabscht hat. B. bestreitet die Taten.

In der ersten Verhandlung Ende November hatte Aras B. den Zeugen vorgeworfen, ihre Aussage abgesprochen zu haben und die Unwahrheit zu sagen. Auf die Frage des Richters, welches Motiv die mutmaßlichen Opfer dafür hätten, erläuterte B., es habe in seiner Ausbildungsklasse Streit gegeben, da er mit Mitschülern, die nicht an ihrer Zukunft arbeiteten, nichts zu tun haben wollte. Er habe immer seine Hausaufgaben gemacht, die die anderen dann hätten abschreiben wollen. Als er sich irgendwann geweigert habe, sei er gemobbt worden.

Stöhnen am Telefon


11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Willy Wimmer zu NATO-Tagung in Minsk: Ziel ist Krieg gegen Russland mit Deutschland als Schlachtfeld

Seit dem 10. Dezember diskutieren NATO-Vertreter in Minsk "Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Belarus und NATO". Willy Wimmer, Staatssekretär a.D., sieht hierin den Versuch, "ausreichend Brückenkopf-Gelände" für den Krieg gegen Russland zu schaffen.

von Willy Wimmer

Nach den Erfahrungen des Kalten Krieges ist es nicht schwer, die Lage zu beschreiben, in der wir uns befinden.

Im Kalten Krieg waren wir der Brückenkopf, und gleichzeitig hatte man uns unter Kontrolle. Ja, man hat die Sowjets totgerüstet, aber vermutlich weder angestrebt noch damit gerechnet, dass die Sowjets sich der DDR entledigen würden. Zu keinem Zeitpunkt war die deutsche Wiedervereinigung das Ziel der westlichen Politik, noch nicht einmal als "Beifang".


11.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Neue Bündnisse: Oman gibt Luftraum für israelische Maschinen frei

Die Zustimmung des Sultanats Oman, deren Luftraum zu nutzen, ist Israel sicher. Nun muss Netanjahu noch Saudi-Arabien überzeugen. Der israelische Ministerpräsident hatte den Oman überraschend besucht. Der gemeinsame Feind heißt Iran. Die Palästinenser sorgen sich um ihren Rückhalt durch die arabischen Länder.

Im Oktober war der israelische Ministerpräsident überraschend in den Oman gereist. Dies wurde als ein Zeichen der Ausweitung der Verbindungen Israels zu den Golfstaaten gewertet. Am Montag sagte Benjamin Netanjahu

Als ich im Oman war, bestätigte mir Sultan Qaboos sofort, dass EL AL über den Oman fliegen kann. Daher gibt es für uns noch eine kleine Sache zu tun.


11.12.2018
Asyl
Deutsch.RT: Randale und Feuer in Ankerzentrum in Bamberg - elf Verletzte

Bei Randale und einem Feuer im Bamberger Ankerzentrum für Flüchtlinge sind elf Menschen verletzt worden. Es gab mehrere Festnahmen. Nach Angaben der Polizei hatten Bewohner der Einrichtung am Dienstag Sicherheitsmitarbeiter angegriffen und sich daraufhin in einem Gebäude verbarrikadiert. Die ersten Polizeistreifen wurden bei ihrem Eintreffen mit Pflastersteinen und anderen Gegenständen beworfen. Zahlreiche Einsatzkräfte kamen hinzu und umstellten das Gebäude, wie die Ermittler weiter mitteilten.

11.12.2018
Asyl

Anonymousnews: Die multikulturelle Gesellschaft wird unweigerlich zur Multi-Konflikt-Gesellschaft
Wohin steuert unsere europäische »Wertegemeinschaft«? In Richtung einer vielschichtigen, bereichernden Kulturunion oder aber einer katastrophalen Kollision unvereinbarer Denkweisen? Aktuelle Aussagen und Ereignisse lassen bedenkliche Schlüsse zu.

11.12.2018
Geschichte
Anonymousnews: Anonymous Historia: Wie bei der Konferenz von Teheran die Zerstückelung Deutschlands beschlossen wurde
Zwischen Dezember 1941 und Februar 1945 verständigten sich die Führungsmächte der Anti-Hitler-Koalition auf 15 größeren Kriegskonferenzen. Dabei stellte das Gipfeltreffen in Teheran vor 75 Jahren insofern eine Zäsur dar, als es erstmals zum persönlichen Zusammentreffen der „Großen Drei“ Stalin, Churchill und Roosevelt kam und darüber hinaus nun auch die Probleme des kommenden Friedens nach dem Sieg über Deutschland stärker in den Vordergrund zu rücken begannen.

11.12.2018
NWO
Organhandel
Anonymousnews: Kinder zur illegalen Organentnahme ausgeschlachtet: Griechische Diplomaten maßgeblich beteiligt
Der ehemalige griechische Außenminister Nikos Kotzias hat in einem Interviewam 20. November – zum zweiten Mal – mitgeteilt, dass er dem Staatsanwalt 93 Fälle übergeben hat, in denen griechische Diplomaten Visa für unbegleitete Kinder ausstellten, um die illegale Entnahme ihrer Organe zu erleichtern. Diese Diplomaten sind bereits im Gefängnis. „Die Tatsache, dass ich ein paar Seelen gerettet habe, wird mich ruhig schlafen lassen, wenn mein Leben vorbei ist“, sagte Kotzias.

11.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Nigerianischer Voodoo-Mord in Köln: Kleinkind (2 Jahre) brutal umgebracht
Grausame Voodoo-Rituale an Kindern gehören jetzt auch zu Köln – doch wo bleiben die beherzten #Aufschreie der „kinderliebenden“ Grünen in NRW? Am Montagmorgen haben Rettungskräfte in einer „Städtischen Unterkunft“ an der Aachener Straße ein totes Kleinkind gefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus: Aufgrund der zahlreichen „massiven Verletzungen“ des zweijährigen Kindes hat die Polizei Köln nun eine Mordkommission eingerichtet.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.12.2018
Lügen
Journalistenwatch: Meuthen: Afrika kann kommen!

Liebe Leser, heute wird Frau Merkel in Marrakesch Deutschlands Schicksal besiegeln.

Zum eigentlichen Thema ist schon alles gesagt: Sie wird auf der dortigen Migrationskonferenz den von ihr und ihrem Außenminister maßgeblich mitentwickelten und vorangetriebenen, für Deutschland geradezu suizidalen Migrationspakt unterschreiben.

Die Folgen werden dramatisch sein, sobald erste internationale Gerichte den Musterklagen einzelner Migranten, unterstützt von Nichtregierungsorganisationen, auf Basis dieses Paktes stattgeben und damit die Tore nach Deutschland ohne jegliche Obergrenze öffnen werden.

Sobald es soweit ist, werden sich die Bürger sehr genau daran erinnern, wer ihnen damals die Wahrheit gesagt hat – und wer sie nach Strich und Faden getäuscht hat.


10.12.2018
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Bundesregierung sieht Demokratie durch Social Media (freie Meinungsäußerung) bedroht

Woran erkennt man Faschismus? Wohl auch daran, dass krampfhaft versucht wird, die freie Meinungsäußerung, wie sie ja zwar immer mehr eingeschränkt, aber dennoch wirksam in den sozialen Netzen möglich ist. Wer dagegen vorgehen will, hat eine Diktatur im Kopf:

Im Zuge der Debatten über den UN-Migrationspakt ist nach Ansicht von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) gerade via Internet „zum Teil sehr bewusst Panik erzeugt“ worden. „Die Diskussionen waren leider oft losgelöst von den Fakten, worin ich übrigens eines der großen Probleme unserer Zeit sehe“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Komplizierte Zusammenhänge werden heute gerade in den sozialen Netzwerken überspitzt und auf zum Teil falsche Parolen reduziert. Da hat es die Politik, da hat es die Demokratie an sich immer schwerer, mit Argumenten zu antworten.“


10.12.2018
Erderwärmung
Epochtimes: Deutsche und internationale Unternehmen unterzeichnen Klimaschutz-Charta

Mit einer Klimaschutz-Charta wollen die deutschen Modekonzerne Adidas, Puma und Hugo Boss, aber auch große internationale Marken wie H&M, Esprit und Levi's helfen, ihren Treibhausgas-Ausstoß zu reduzieren.

Die UNO hatte den Zusammenschluss der Modeunternehmen angestoßen und unterstützt. Bis zum Jahr 2030 wollen die beteiligten Firmen ihren Treibhausgas-Ausstoß um 30 Prozent verringern, unter anderem indem sie auf die Verwendung von Kohle als Energieträger verzichten.

Zu den 43 Unterzeichnern zählen die deutschen Modekonzerne Adidas, Puma und Hugo Boss, aber auch große internationale Marken wie H&M, Esprit und Levi’s. Andere Firmen und Organisationen wurden eingeladen, sich der Initiative anzuschließen.


10.12.2018
Asyl
Epochtimes: Zweijähriges Mädchen tot in Kölner Flüchtlingsunterkunft gefunden

Die Polizei hat in einer städtischen Flüchtlingsunterkunft in Köln ein zweijähriges Mädchen tot aufgefunden. Das Kind sei „massiv verletzt“ worden, teilte die Polizei am Montag mit. Eine Mordkommission ermittelt nun den Tathergang.

10.12.2018
Polizei
Epochtimes: Mehrere Polizisten in Frankfurt wegen Vorwurfs der Volksverhetzung suspendiert

Mehrere Polizisten aus Frankfurt am Main sind wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung vorläufig vom Dienst suspendiert worden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Montag, dass die Behörde in mehreren Fällen ermittelt. Medienberichten zufolge sollen fünf Polizisten davon betroffen sein.

Den Beamten wirft die Staatsanwaltschaft vor, sich in privaten Gruppenchats Texte und Bilder mit rechtsextremen Inhalt zugesandt zu haben.

10.12.2018
Lügen
Grünse
Palmer
Journalistenwatch: Boris Palmer: Die grüne Frau Pop ist platt

Der grüne Tübinger Bürgermeister Boris Palmer wird von gleichfarbigen Kollegen aus Berlin heftig kritisiert, weil er sich in einem Interview zu der despektierlichen Aussage verstiegen hatte, es gebe viel Kriminalität in der bunten und einfältigen Hauptstadt, viel Drogenhandel und viel Armut auch. Außerdem funktioniere die Stadt nicht. Diese Tatsachen seien den meisten Berlinern bekannt, schrieb nun Harald Martenstein im Tagesspiegel. Wer in Berlin lebe, der finde tausend Gründe, die Stadt zu mögen. Die Problemlösungskompetenz der Regierung sei allerdings keiner davon. Palmer habe nur die Wahrheit gesagt. Die wohlwollende Medienkritik.

10.12.2018
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Männer unerwünscht: Scharia beim Kinderschwimmen dank islamischer Doppel-Moral

Bremen – Dass immer wieder arabische Männer Frauen überall an die Wäsche gehen – sogar im Altersheim – gehört neben Gruppenvergewaltigungen inzwischen zum „Einzelfall-Alltag“ in Deutschland. Frauen sind Freiwild lautet das (ungeschriebene?) sich auch in der Kriminalstatistik niederschlagende Gesetz! Will ein fürsorglicher deutscher Familienvater dagegen mit seinem kleinen Töchterchen an einem Kinderschwimmkurs teilnehmen, machen ihm intolerante Musliminnen einen Strich durch die Rechnung. Denn für sie stellt dieser Mann im Gegensatz zu ihren umtriebigen männlichen Artgenossen eine große Gefahr für ihre moralische Befindlichkeit dar.

10.12.2018
NWO
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Panzerfahrzeuge unter EU-Emblem in Paris gegen Franzosen im Einsatz

In den sozialen Netzwerken sorgt ein Video und diverse Fotos  für Aufregung, auf denen ein Panzerfahrzeug bei den Gelbwesten-Protesten zum Einsatz kommt, auf dessen Seite ein fetter EU-Aufkleber prangt.

Das zeige, was Europa bevorsteht, wenn es eine vereinte Armee gebe, meinen viele. Zehntausende regulärer und paramilitärischer Polizisten wurden in der französischen Hauptstadt eingesetzt, um den Präsidentenpalast von Emmanuel Macron zu verteidigen und den Gelbwesten-Demonstranten entgegenzutreten, die am vergangenen Wochenende zum vierten Mal ihren Protest gegen den französischen Präsidenten und seine Politik auf die Straße trugen. Die Polizei setzte Tränengas, gepanzerte Fahrzeuge und Wasserwerfer ein. 118 Demonstranten und 17 Sicherheitskräfte seien nach Regierungsangaben verletzt worden, knapp 1400 Menschen wurden im ganzen Land vorübergehend verhaftet, berichtet die NZZ.


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Regierung weigert sich, Fragen zum Migrationspakt zu beantworten, lobt aber ihre Offenheit

Angela Merkel ist demonstrativ nach Marrakesch geflogen, um den Global Compact on Migration zu unterzeichnen. Die Noch-Kanzlerin von Deutschland verfolgt damit stur ihre Linie, die illegale Migration mit Hilfe von internationalen Verträgen zu legalisieren.

Obwohl neben den USA auch fast alle wichtigen europäischen Länder aus dem Pakt ausgestiegen sind, erklärte Merkel in Marrakesch, die Ablehnung des Paktes basiere auf „Ängsten“ die von den Gegner des Paktes „benutzt“ werden, „um Falschmeldungen in Umlauf zu bringen.“ Außenpolitisch treibt damit die Regierung Merkel Deutschland noch weiter in die Isolation. Innenpolitisch führt sie an der Migrationsfront Rückzugsgefechte.


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Asylsuchende verklagen Australien wegen „Verletzung der Menschenrechte“

Rund 1200 Asylsuchende in von Australien betriebenen Flüchtlingslagern verklagen die australische Regierung wegen Folter und Verletzung der Menschenrechte. Die in Lagern auf der Insel Manus sowie im Inselstaat Nauru untergebrachten Flüchtlinge würden zwei Sammelklagen gegen die Regierung einreichen, sagte der Anwalt George Newhouse von der Initiative National Justice Project am Montag. Sie wollten damit ein Ende ihrer Internierung erreichen.

Um den Vorwurf des Verbrechens gegen die Menschlichkeit zu begründen, wollen die Anwälte der Kläger auf willkürliche Freiheitsberaubung und die Verweigerung angemessener medizinischer Versorgung in den Lagern verweisen.


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Rechtsphilosoph Reinhard Merkel über den UN-Migrationspakt: „Rassismus gegen Einheimische wird nicht einmal erwähnt“

Der profilierte Rechtswissenschaftler Reinhard Merkel legt der Bundesregierung nahe, zu dem von ihr unterzeichneten UN-Migrationspakt eine Reihe von Vorbehalten anzumelden. Der Pakt sei durch einseitige Grundannahmen geprägt.

In einem Interview mit Jörg Münchenberg vom Deutschlandfunk fordert Reinhard Merkel, emeritierter deutscher Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg, dass die deutsche Bundesregierung, wenn sie den umstrittenen UN-Migrationspakt schon unterschreibe, diesem zumindest eine Reihe von Vorbehalten hinzufügt. Die Gelegenheit dazu biete sich, wenn der Pakt, der heute und morgen in Marrakesch unterzeichnet wird, in der Generalversammlung der UNO als Resolutionsentwurf vorliegt.

Ein solches Vorgehen sei völkerrechtlich gedeckt und durchaus üblich, meint Merkel, und rechnet damit, dass Länder wie Belgien und die Niederlande von dieser Option Gebrauch machen würden.


10.12.2018
NWO
Russland-Bashing
Epochtimes: Schon wieder die Russen? Politiker vermuten Social Bots hinter „Lügenkampagnen“ gegen UN-Migrationspakt

Politiker wie Katarina Barley und Heiko Maas sowie das Unternehmen Botswatch meinen, Gegner des UN-Migrationspaktes hätten gezielt Meinungsroboter eingesetzt, um das Vertragswerk zu unterminieren.

Steckt wieder Putin dahinter? Glaubt man Deutschlands Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und dem Unternehmen „Botswatch“, war die Zustimmung zum UN-Migrationspakt, den Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Montag in Marrakesch unterschrieben hat, auch in der Bevölkerung einhelliger als es die öffentliche Debatte der letzten Wochen nahelegte.

Zum einen sei, so Müller gegenüber dem „Handelsblatt“, „zum Teil sehr bewusst Panik erzeugt“ worden mit Blick auf Inhalte und Folgen des umstrittenen Papiers. Zum anderen sei vor allem in den sozialen Medien „leider oft losgelöst von den Fakten“ diskutiert worden. Aus seiner Sicht sei klar:


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Katholische Bischöfe begrüßen muslimischen Migrationspakt

Hamburg – Das war so sicher wie das Amen in der Kirche: Der Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Stefan Heße, bezeichnet die Unterzeichnung des vor allem zu Gunsten muslimischer Einwanderungswellen geschlossenen Migrationspakt als einen „Meilenstein“. Dies berichtet der Kölner Kirchensender Domradio mittels seiner katholischen Nachrichtenagentur KNA.  

„Für eine verantwortungsvolle Migrations- und Flüchtlingspolitik ist ein Mehr an internationaler Zusammenarbeit dringend erforderlich“, erklärte der Hamburger Erzbischof, der Vorsitzender der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz ist, am Montag in Bonn. Der Bischof frohlockt, dass nach dem Globalen Migrationspakt in Kürze auch der Globale Flüchtlingspakt angenommen werden soll.


10.12.2018
Demokratur
SPD
Journalistenwatch: SPD-Pöbel-Kahrs fordert AfD-Verbot

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, den Bürgern weniger durch Sacharbeit denn durch maximales Gepöble und peinliche Unsachlichkeit gegen den politischen Gegner bekannt, fordert, die AfD zu verbieten. Die AfD sei rechtsradikal, in immer größeren Teilen rechtsextrem, so Kahrs Gezwitscher auf Twitter.

Johannes Kahrs hatte bereits in der Vergangenheit gefordert, die AfD durch den Verfassungsschutz beobachten lassen. Im September brillierte der Genosse im Bundestag durch maximales Gepöble in Richtung der AfD-Abgeordneten: „Haß macht hässlich, schauen sie in den Spiegel“, so der Sprössling des ehemaligen SPD-Justizsenators von Bremen, Wolfgang Kahrs und der Bremer SPD-Bildungssenatorin Bringfriede Kahrs. Rechtsradikale seien im Bundestag nicht nur ein Problem. „Rechtsradikale in diesem Parlament sind unappetitlich“, so der hoch aktive Twitterer und Krawallmacher Kahrs.


10.12.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Strafanzeige, weil Herrchen seinen Hund verteidigte

Verkehrte Welt: Weil Herrchen seinen Hund verteidigte, droht ihm jetzt eine Strafe. Die Polizeimeldung fällt gewohnt ziemlich schwammig aus:

Nachdem zwei 16-jährige syrische Jugendliche, sowie ein 16-jähriger bulgarischer Jugendlicher den Hund des 34-Jährigen wiederholt provozierten, verteilte der Hundehalter Ohrfeigen und nahm einen der Provokateure in den Schwitzkasten.


10.12.2018
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Unfassbar: CDU stimmt für Terrorfinanzierung gegen Israel

Eine der vielen Abstimmungen, die es beim Parteitag der Christlich Desorientierten Untertanen (CDU) gegeben hat, ist von der Öffentlichkeit so gut wie unbemerkt geblieben. Es ging um die Fortsetzung der finanziellen Unterstützung für die Palästinensische Autonomiebehörde. Die verwendet deutsche Hilfsgelder u.a., um Angehörigen von getöteten Terroristen eine lebenslange Rente auszubezahlen, deren Höhe zwischen 300 und 3.000  US-Dollar monatlich beträgt. Abgestimmt worden war über einen Antrag, diese Unterstützung der Palästinenser einzustellen. Resultat: Die Zahlungen werden vorerst fortgesetzt.

10.12.2018
Asyl
pi-news: „MUFL“ schlachtet Exfreundin ab
Mädchenmord in Steyr: Afghane tötet 16-Jährige im Kinderzimmer


Von L.S.GABRIEL | In der Nacht auf Montag wurde im oberösterreichischen Steyr die 16-jährige Michelle Opfer eines angeblich 17-Jährigen „Flüchtlings“. Beim Tatverdächtigen handelt es sich laut LPD Linz um Saber Akhondzada. Der Afghane habe den Teenager, im eigenen Zimmer mit mehreren Messerstichen getötet.

Das Opfer soll, ähnlich wie die ermordete Mia Valentin aus Kandel, eine Beziehung mit ihrem Mörder gehabt haben. Am Sonntag war Akhondzada offenbar zu Besuch bei der 16-Jährigen. Gegen 23 Uhr entdeckte die Mutter des Mädchens ihr Kind tot in dessen Zimmer. Die Tür soll mit einem Kasten verstellt und für die Frau nur schwer zu öffnen gewesen sein. Michelle wies mindestens zwei Messerstiche im Rücken auf, damit gab es am Fremdverschulden sogar für die politisch korrekte Vertuscherpresse nichts zu umzudeuten.


10.12.2018
Asyl
pi-news: Südländer mit „dunklen Bärten“
Hannover: „Personengruppe“ verletzt Diskobesucher lebensgefährlich


Von JOHANNES DANIELS | Vorweihnachtszeit in Hannover-Mitte: Mit lebensgefährlichen Messerstich-Verletzungen ist ein 20 Jahre alter Mann am Sonntag in die Intensivstation eingeliefert worden, nachdem er auf eine Gruppe herumstreunender „Südländer“ traf. Das Merkelopfer hatte gegen 2:45 Uhr mit einer Begleiterin noch fröhlich die Mega-Disko „200 Ponies“ an der Goseriede verlassen. Auf dem Weg von der der Georgstraße zum Steintorplatz trafen die beiden auf Höhe des McDonalds auf eine Personengruppe von sechs bis acht Personen. Laut Polizei kam es „unvermittelt zu einer Schlägerei“. Dabei erlitt der 20-Jährige zwei Stichverletzungen in den Oberkörper / Herzgegend. Daraufhin flüchtete die Gruppe in die U-Bahn-Haltestelle Steintor.

10.12.2018
NWO
Sozialismus
Schluesselkindblog: Die Ignoranz des Sozialismus ist gefährlich

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Victims of Communism Memorial Foundation ergab, dass 51 Prozent der amerikanischen Generation Y lieber in einem sozialistischen oder kommunistischen Land leben würden als in einem kapitalistischen Land. Letzteres bevorzugen nur 42 Prozent.

Fünfundzwanzig Prozent der Generation Y-er, die wissen, wer Wladimir Lenin war, sahen ihn positiv. Lenin war der erste Premier der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken. Die Hälfte der Befragten hat noch nie von dem Kommunisten Mao Zedong gehört, der von 1949 bis 1959 China beherrschte und für den Tod von 45 Millionen Chinesen verantwortlich war.


10.12.2018
Asyl
Schluesselkindblog: Achtung vor ausländischen Trickbetrügern zur Weihnachtszeit

Es ist Weihnachtszeit und die Einheimischen tummeln sich rege auf den Weihnachtsmärkten. Weihnachten ist auch die Zeit in der es von täglichen Meldungen über Tick- und Taschendiebe wimmelt, die ahnungslose Menschen um ihre Ersparnisse bringen.

In der Weihnachtszeit und besonders auf Weihnachtsmärkten und in Kaufhäusern ist es besonders leicht, bestohlen zu werden. Die Täter nutzen das Gedränge und agieren oft in Teams. Das Risiko steigt, Wertsachen zu verlieren. Ein Tipp: Nicht mehr Bargeld als nötig mitnehnen und Wertsachen gut in einer geschlossenen Tasche/ Rucksack verstauen.


10.12.2018
Gesundheit
Grins
Schluesselkindblog: Dänischer Arzt warnt: Veganes Essen kann zu geistiger Behinderung führen

Chefarzt Allan M. Lund von Rigshospitalet in Kopenhagen warnt davor, dass veganes Essen schwerwiegende Folgen haben kann, wie Epilepsie und letztendlich Entwicklungsstörungen.

In Dänemark gibt es inzwischen eine Debatte über die Eignung einer wachsenden Zahl von Familien, die ihren Kindern nur veganes Essen anbieten. Kritiker sind dagegen, alle tierischen Produkte in der Ernährung kleiner Kinder zu verschrotten.

Das Problem ist, dass schlechte Ernährung, die zum Beispiel die Zugabe von Vitamin B12 erfordert, schwerwiegende Folgen für Kinder haben kann. Infolgedessen wurden mehrere Kinder mit veganer Ernährung im Rigshospitalet in Kopenhagen behandelt.


10.12.2018
Erderwärmung
Die Spinner
Schluesselkindblog: Globalisten: Die am stärksten verschmutzten Länder tragen am wenigsten zum „Klimawandel“ bei

Der einzige Ort, an dem sich BEIDEN Karten überschneiden, ist in China und Indien, denn dies sind die beiden armen Länder, die zudem industrialisiert sind. Der Rest der Welt ist entweder arm oder industrialisiert.

Industrieländer produzieren saubere Luft, aber ihre Industrie produziert CO2. Dies liegt daran, dass sich diese Länder entwickelt haben, ohne CO2 als schlecht zu betrachten. Sie wussten, dass die Luftverschmutzung schlecht war, weil sie Husten, Spucken und seltsame klebrige Brocken verursachte.


10.12.2018
Erderwärmung
Energiewende
pi-news: Angst vor Zusammenbruch der Stromversorgung
Energiewende-Bankrott: EnBW baut Ölkraftwerk in Marbach


Von KEWIL | Die EnBW, einer der ehemaligen Energieriesen, muss vier neue Kraftwerke im Süden für den Notfall bauen, die Öl und Gas verbrennen werden, weil 2022 das letzte Kernkraftwerk Neckarwestheim II, gerade mal 30 Jahre alt, auf Befehl der DDR-Physikerin Merkel stillgelegt werden muss. Der Konzern, mehrheitlich im Besitz des grünschwarzen Landes Baden-Württemberg, hat deshalb Angst, dass die Stromversorgung wegen der „Energiewende“ zusammenbrechen könnte.

Das erste dieser neuen Notfall-Kraftwerke für Öl mit 300 MW Leistung kommt für 100 Millionen Euro (geschätzt) in die Schiller-Stadt Marbach am Neckar, 20 km von Neckarwestheim weg. Das Kernkraftwerk Neckarwestheim II leistet derzeit problemlos 24 Stunden am Tag 1300 MW Strom CO2 frei und ist längst abbezahlt.


10.12.2018
NWO
Arbeitssklaven
pi-news: Fachkräftemangel? Studie gegen die Lüge der Altparteien

Wer kennt es nicht: Wenn man mit Mitbürgern über Zuwanderung debattiert, kommt früher oder später das Argument: „Ja, aber die Fachkräfte! Wer soll denn die Arbeit machen, wenn Deutschland keine Zuwanderer hätte?“

Diese Frage beantwortet man so oder so, intuitiv ablehnend, mit paar Fakten, mit gefühlten Argumenten. Nun beantwortet man sie aber sachlich, kenntnisreich und mit Belegen!


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: UN-Migrationspakt
Marrakesch: Merkel besiegelt Deutschlands Ende!


Von PETER BARTELS | Punkt. Aus. Ende. Rien ne va plus: SIE hat es wirklich getan – SIE hat JA gesagt vor aller Welt. Der Migrationspakt, den ihre Migranten-Mafia jahrelang heimlich formuliert hat, ist in trockenen Tüchern. Was jetzt im Januar in New York noch kommt, ist reine Formsache. Tschüss Deutschland …

Wurscht, ob das eine mit dem anderen was zu tun hat … Wurscht, ob das nach 70 Jahren noch einer hören will und kann … Wurscht, dass Deutschland noch (?) eine Demokratie ist, der Bundestag entscheidet, also das VOLK … Wurscht, ob ihre eigene CDU bei 20 Prozent um’s Überleben kämpft, KleiKo (früher GroKo)-Partner SPD bei 13,5 Prozent zappelt … Alles Wurscht. L‘état c’est moi – der Staat bin ich! Ich, Angela Merkel, Herrscherin der Welt. Ich sage wo’s lang geht: Rückwärts immer, vorwärts nimmer … Alternde Gesellschaft … Fachkräftemangel … Schleuser … Legale Migration … Mit Papieren, Paß und Plan …

10.12.2018
NWO
Vatikan
Schluesselkindblog: Katholisches LGBT-Ministerium spricht Serien-Päderasten heilig

Ein sogenanntes katholisches LGBT-Ministerium läutet die Kanonisierung eines berüchtigten Pederasts ein, der verstorbenen Harvey Milk.

Out at St. Paul (OASP), der Schwulen- und Lesbenverein in St. Paul, der Apostel-Katholischen Kirche in New York veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite am Dienstag einen Artikel, in dem der schwule Aktivist Milk als Heiliger gelobt wurde. Milk wird von den LGBT-Aktivisten als Märtyrer für ihre linke Agenda gepriesen.


10.12.2018
Genderwahn
Schluesselkindblog: Pimmel, Loch und Schmotze

Ein neues Kinderbuch zur Sexualaufklärung der Kleinsten sorgt derzeit für Furore.

Wenn Herzen klopfen“ schimpft sich das an Kindergartenkinder gerichtete Kinderbuch und wirft neben verstörenden Zeichnungen auch mit Grossensprache der unteren Gesellschaftsschicht um sich. Getreu dem Sprachchargon der Linken und Grünen ist darin von „Pimmel, Loch und Schmotze“ die Rede.


10.12.2018
Rechtsstaat
Links Faschisten
Schluesselkindblog: Hilfe für alle Geschädigten der Spitzelaktion „SOKO Chemnitz“

Dass sich der Wind in diesem Land bereits drehte, kann an der Hilfe abgelesen werden, die verschiedene Organisationen, Bündnisse und Privatpersonen den Geschädigten des Denunzianten-Projekts „SOKO Chemnitz“ leisten. Im folgenden werden alle Hilfeleistungen aufgelistet

Der Schlüsselkindblog legt allen geschädigten Lesern ans Herz, sich gegen diese Abscheulichkeit zur Wehr zu setzen. Wer nicht als Geschädigter bei dem Spitzelprojekt namentlich mit Foto erwähnt wird, darf den Geschädigten gerne eine Spende zukommen lassen. In solchen Zeiten wie diesen lässt sich erkennen, ob wir eine Gemeinschaft sind, die für die selben Werte und Ideale einstehen.

10.12.2018
Politische Meinungsbildung
Grins
Achgut: Wenn der Einheitsbrei umkippt

In letzter Zeit war viel los in den Medien. Empörungen gab es tagtäglich und permanent wird an die „nicht Instrumentalisierung“ appelliert, weil irgendwo ein Verbrechen passierte, was den Rechten politisch nutzen könnte. Eine objektive Betrachtung der aktuellen Situation findet medial kaum statt. Es gibt nur alternativloses Schwarz-Weiß und nichts hat mit nichts zu tun. Im Ausland ist man da weiter. Zuletzt gab Hillary Clinton zu, dass ihre Politik den Rechten beziehungsweise Trump zum Wahlsieg verholfen hat und man in Europa die Flüchtlingskrise in den Griff bekommen sollte, weil die Politik der offenen Grenzen den Populismus fördert.

10.12.2018
NWO
Frankreich
Achgut: Paris - jeder Demonstrant hat seinen eigenen Polizisten

Am vierten Wochenende hintereinander gehen zigtausende Franzosen auf die Straße, um gegen Macrons Politik zu demonstrieren. Bei uns vor dem Haus ging es schon gegen acht Uhr morgens los. Zwei Autos mit Banlieue-Kennzeichen parkten in der kleinen Straße hinter unserem Haus und neun vermummte Gestalten torkelten ziemlich besoffen aus den Wagen und zerschmetterten ihre Billig-Whiskey-Flaschen an den eisernen Fensterläden unseres Hauses, die unser Concierge, Monsieur Gaston, in weiser Voraussicht fest verschlossen hatte. 

10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Achgut: UN-Migrationspakt – Risiko und Nebenwirkung

Prinz Asfa-Wossen Asserate, Mitglied des ehemaligen äthiopischen Kaiserhauses schreibt im neuesten FOCUS 50/2018:

"In Europa herrscht bei vielen die Vorstellung, eine möglichst großzügige Migrationspolitik könnte die Probleme der afrikanischen Länder lösen, die ihren jungen Bürgern keine Aussichten auf ein Leben in Würde bieten.“ 

Der UN-Migrationspakt beschreibe die Migration sogar als Quelle des Wohlstands.. Europäer folgten mit diesem Glauben dem bekannten Muster, Symptome und nicht die Ursachen eines Problems zu behandeln.


10.12.2018
Lügen
Merkel
Achgut: Verwirre und herrsche

Zu den herausragenden Merkmalen der Regentschaft Angela Merkels gehört es, dass am Ende ihrer Zeit in fast allen politischen und gesellschaftlichen Bereichen das exakte Gegenteil dessen, was sie als ihre Regierungsziele ständig im Mund führte, eingetreten ist. 

  • Statt Multilateralismus erleben wir die Wiederauferstehung nationaler Alleingänge.
  • Statt Universalismus erleben wir eine Welle an Partikularismus, die noch lange nicht ihren höchsten Punkt erreicht hat. 
  • Statt der Einheit Europas erleben wir eine tiefe Spaltung, die zu einer Abkehr der Briten vom Kontinent geführt hat. 
  • Statt einer ruhigen Vorbildfunktion der Deutschen in Umweltfragen erleben wir ein energie- und umweltpolitisches Scheitern, das man nun meint, nur durch Dieselfahrverbote noch aufhalten zu können.

10.12.2018
Asyl
Finnland
Die Unbestechlichen: Finnland: Polizei warnt Bürger vor ausländischen Sexualstraftätern – besonders minderjährige Mädchen!

Die Polizei Finnlands warnt vor Online-Sexualstraftätern, nachdem mutmassliche Fälle von Sexualmissbrauch aufgedeckt wurden.

Die Polizei in Oulu, einer Grossstadt im Norden Finnlands, warnt junge Mädchen und ihre Eltern vor Online-Sexualstraftätern, da neun Männer unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung von Minderjährigen stehen, heisst es auf der Webseite der finnischen Zeitung «Yle».

Die Polizei von Oulu rät jungen Mädchen und ihren Eltern, auf der Suche nach diesen Männern in sozialen Medien zu sein. Laut der Polizei haben ausländische Männer mit schlechten finnischen Sprachkenntnissen versucht, Online-Kontakte zu «deutlich jüngeren» minderjährigen Mädchen in der Region Oulu herzustellen. Einige dieser Kontakte hätten zum Verdacht auf sexuellen Missbrauch geführt, sagte die Polizei. Sie forderte die Eltern auf, sich dafür zu interessieren, wie ihre Kinder die Zeit online und offline verbringen.


10.12.2018
Asyl
Die Unbestechlichen: Nach Belästigungen kleiner Mädchen: Schwimmbadbetreiber in Hamm untersagen Asylbewerber den Zutritt

HammNachdem es am Samstag im Freizeibad Maximare zu sexuellen Belästigungen von 12- und 13-jährigen Schülerinnen durch eine neunköpfige Männergruppe kam, zieht der Betreiber des Bads vorerst Konsequenzen: Vorerst dürfen Asylbewerber-Gruppen aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) das Bad nicht mehr betreten.


10.12.2018
NWO
Clinton
Die Unbestechlichen: Richter ordnet Wiedereröffnung im Fall Clinton an

Ein Richter in den Vereinigten Staaten hat angeordnet, dass Abteilungen von Staat und Justiz den E-Mail-Fall von Hillary Clinton wiedereröffnen müssen.

Ein ehemaliger Bundesrichter hat mehreren amerikanischen Bundesstaaten und der Justizbehörde die Wiederaufnahme des Verfahrens angeordnet, um festzustellen, ob Hillary Clinton einen privaten E-Mail-Server verwendet hat, um während ihrer Amtszeit als Staatssekretärin die Offenlegungsvorschriften zu umgehen.


10.12.2018
Genderwahn
Epochtimes: Grüne warnen neue CDU-Spitze vor Abkehr von der „Ehe für alle“

Druck von Seiten der Grünen: Die CDU müsse sich der gesellschaftlichen Realität stellen und dürfe nicht den Weg zurück in eine engstirnige Gesellschaft wählen, warnen Grüne.

Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner hat die CDU davor gewarnt, mit der neuen Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und ihrem Generalsekretär Paul Ziemiak zu alten Positionen zurückzukehren. „Wir werden die CDU daran messen, ob sie sich den zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen dieser Zeit stellen wird oder zurück in die Vor-Merkel-Zeit geht“, sagte Kellner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben) und verwies dabei auch auf die „Ehe für alle“. Die CDU müsse sich der gesellschaftlichen Realität stellen und dürfe nicht den Weg zurück in eine engstirnige Gesellschaft wählen, so Kellner.

Kramp-Karrenbauer ist bekennende Gegnerin der „Ehe für alle“

10.12.2018
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Neopresse: Aufstand und Krieg in Frankreich: „Armee auf dem Weg nach Paris“?

Unglaublich, welche Bilder aus Frankreich jetzt die Welt erreichen. Die Aufstände der „gelben Westen“, der Schüler und der Studenten bringen die Regierung Macron offenbar an den Rand der Handlungsunfähigkeit. Die Regierung schickt jetzt offenbar, so zumindest geben es Videos und Fotos im Netz her, Panzer in die Krisengebiete.

Soziale Medien lassen militärische Verteidigung vermuten…


10.12.2018
NWO
BRD
Neopresse: „Angelas kleine Kopie“ – AKK – gewählt…. Wir machen weiter….

Angela Merkel hat es geschafft. Sie setzte beim Parteitag der Union in Hamburg ihre eigene kleine Kopie durch, wie Spötter bereits bemerkten. An dieser Stelle haben wir darüber berichtet, wie Angela Merkel diese Volte bereits geplant hatte. Die Kanzlerin hat jetzt freie Bahn für die nächsten Projekte. Jetzt wird Angela Merkel in Marrakesch den berühmten Pakt unterzeichnen können. Danach steht die Freigabe der Rechte dieser Republik der EU gegenüber. Macron und Merkel hatten die weitere Vergemeinschaftung geplant. Die bricht sich nun Bahn.

MERKELn geht bis 2021


10.12.2018
NWO
Deep State
Russland
Deutsch.RT: Wenn eine Annäherung an Russland zur Gefahr für den "Deep State" wird

Als sich US-Präsident Donald Trump mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Helsinki traf, wurde er umgehend als "Verräter" und "Putins Pudel" beschimpft. Weitere geplante Treffen in Paris und Buenos Aires wurden abgesagt. Eine Annäherung der beiden Länder wird als Bedrohung empfunden, wie schon 1955.

Von Zlatko Percinic

Seit über einhundert Jahren wird in den Vereinigten Staaten von Amerika die "Rote Angst" geschürt. Zuerst war es der Bolschewismus, dann der Kommunismus und jetzt der Putinismus: aber am Ende war stets Russland das Ziel der Anfeindungen. Es gab zwar kurze Spannen einer taktischen Annäherung, wie zum Beispiel während des Zweiten Weltkriegs, als es eine Überlappung strategischer Interessen mit dem Kampf gegen Nazideutschland gab.

10.12.2018
NWO
Die andere Seite
Deutsch.RT: USA wollen globale Führungsrolle zurück und missachten daher Verträge (Video)

Nach Ende des Kalten Krieges übten die USA uneingeschränkt die globale Führungsrolle aus. Doch inzwischen hat Washington einen Großteil seiner Autorität eingebüßt. Internationale Organisationen, Abkommen und Verträge engen den Spielraum des einstigen Hegemons ein.

Mehr zum Thema - Wer profitiert von der Kündigung des INF-Vertrages?

Der US-Dollar verliert weiter an Einfluss und auch politisch driften die USA und ihre Alliierten zunehmend auseinander. Nur militärisch haben die Vereinigten Staaten noch uneingeschränkt die Oberhand. Die Aufkündigung des INF-Abrüstungsvertrages ist der Versuch, diese Rolle auch weiterhin zu behalten. Auch um den Preis eines Wettrüstens.


10.12.2018
Überwachung
ScienceFiles: Reminiszenz an die Stasi: „Schnüffel-Fibel“ der Amadeu-Antonio-Stiftung erinnert an DDR

Die Inhalte dieser – wie es bei AAS heißt: „Handreichung“, sind hinlänglich bekannt, dass der Verdacht, es gehe darum Eltern auszuschnüffeln und Kinder in dem gleichzuschalten, was heute als „gut“ gilt, naheliegt, das haben wir hier begründet.

Nein. Wir wollen darauf hinweisen, dass die inhaltliche Erziehung, das Abfüllen von bereits Kleinkindern mit dem, was ideologisch gerade en vogue ist, nichts mit Demokratie, nichts mit demokratischer Erziehung zu tun hat, sondern eine Praxis darstellt, wie sie aus sozialistischen und nationalsozialistischen Systemen der Zwangsherrschaft bekannt ist.

Eine freie Gesellschaft legt Wert auf Bürger, die in der Lage sind, sich ein unabhängiges Urteil zu bilden, nicht auf Bürger, die in der Lage sind, einen Glaubenskatechismus aufzusagen. Um sich ein unabhängiges Urteil bilden zu können, benötigt man Techniken der Informationsgewinnung und Verarbeitung, Kenntnisse in Logik und kritischem Denken (hat nichts mit der Frankfurter Schule zu tun). Man benötigt FORMALE Fähigkeiten, keine inhaltlichen.


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Historiker: Gedanken zur Völkerwanderung + Video

Bevölkerungsexplosion, Migration und mögliche Implosion - warum spielt der Geburtenüberschuss bei den Migrations-Ursachen keine Rolle? Wie lange geht es gut, wenn aus bevölkerungsschwachen Länder in bevölkerungsreiche Länder ausgewandert wird?

Der UN-Migrationspakt vom Dezember 2018 geht mit keinem Wort auf die ansonsten immer wieder bemühte Bekämpfung der Fluchtursachen ein. Auch synonyme Begriffe wie Fluchtgründe sucht man vergeblich. Eigentlich konsequent, weil Migration überhaupt im Migrationspakt als „Quelle des Wohlstands, der Innovation und der nachhaltigen Entwicklung“ gepriesen wird. Deshalb ist man geneigt, der UN die Strategie zu unterstellen, je mehr Bevölkerungsüberschuss im Süden, desto mehr Migration und schließlich Wohlstand für alle auf der Welt.

10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Frankreich
Epochtimes: Distanz zu Macron: Offener Brief von Generälen und Ex-Verteidigungsminister für eine Volksabstimmung über UN-Migrationspakt

In einem Offenen Brief wenden sich mehrere Generäle aus den Reihen der Volontaires pour la France (VPF), einem rechtsgerichteten Netzwerk von Angehörigen des Militärs und der Sicherheitsdienste, an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Unter Federführung des Generals Antoine Martinez fordern mehrere Armeeangehörige im Generalsrang sowie der frühere Verteidigungsminister Charles Millon den Präsidenten dazu auf, den umstrittenen UN-Migrationspakt, der heute und morgen in Marrakesch unterzeichnet werden soll, nicht zu unterfertigen.

Im Zusammenhang mit den derzeitigen Protesten der „Gelbwesten“ gegen die Politik des Präsidenten erheben zahlreiche Gruppierungen, die die Proteste unterstützen, auch die Forderung, den umstrittenen Vertrag nicht anzunehmen. Auch vor diesem Hintergrund fordern die Armeekader Macron dazu auf, zuerst das Volk zu befragen.


10.12.2018
NWO
Brexit
Epochtimes: EuGH: Einseitige Rücknahme von Brexit-Erklärung durch London möglich

Großbritannien kann die Brexit-Erklärung auch einseitig zurücknehmen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Montag in Luxemburg. Die Entscheidung könnte auch Auswirkungen auf die für Dienstag geplante Abstimmung im britischen Parlament über den mit der EU ausgehandelten Austrittsvertrag haben

10.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Einwanderer in Deutschland sind oft wenig gebildet

PARIS. Jeder siebte Einwanderer in Deutschland verfügt nur über einen geringen Bildungsstand. Im internationalen Vergleich steht Deutschland damit laut einer Studie der OECD nicht gut da. Während der Anteil der Zuwanderer mit Grundschulniveau hierzulande bei 13 Prozent liegt, sind bei es bei im Inland geborenen Einwohnern nur zwei Prozent.

Der EU-Durchschnitt von Einwanderern mit Grundschulbildung liegt bei zwölf Prozent. Während Frankreich (21 Prozent), Belgien (20 Prozent) und Spanien (19 Prozent) noch schlechter dastehen als Deutschland, beträgt in Tschechien und Estland der Migrantenanteil mit geringer Bildung null Prozent. In Großbritannien und Österreich sind es jeweils drei Prozent.


10.12.2018
Asyl
Junge Freiheit: Kurdisch-libanesische Hochzeit sorgt für Großeinsatz

MÜLHEIM/RUHR. Mit einem Großaufgebot hat die Polizei Essen am Wochenende mehrere Hundert Gäste einer kurdisch-libanesischen Hochzeit in Mülheim an der Ruhr kontrolliert. „Solche Clans sind nicht harmlos“, sagte eine Polizeisprecherin dem Express. „Es ist es nicht unüblich, daß bei Hochzeiten plötzlich geschossen wird. Man muß die Bevölkerung schützen und die Gäste.“

10.12.2018
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Nahrung als Waffe: Britische Abgeordnete will Irland wegen Brexit erpressen

Am 11. Dezember entscheidet das britische Parlament über den Brexitvertrag, den die Regierung von Theresa May mit der EU ausgehandelt hat. Um den unbeliebten "Backstop" des Vertrags zu kippen, schlägt eine Abgeordnete vor, die britischen Nahrungsmittelexporte für Irland zu stoppen.

Die Emotionen auf der britischen Insel kochen derzeit extrem hoch. Der Deal, den die Regierung von Theresa May mit der EU zum Brexit ausgehandelt hat, stößt auf wenig Gegenliebe im Parlament. Auch der Versuch der Ministerpräsidentin, ein Rechtsgutachten zu diesem Vertrag vor den Parlamentsmitgliedern geheim zu halten, hat das Misstrauen nur weiter vergrößert. Den Bogen überspannt hat aber die Abgeordnete der Tories, Priti Patel, die im vergangenen Jahr als Entwicklungsministerin über die Affäre um die israelische Einmischung in die britische Politik zurücktreten musste.


10.12.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Umstrittener UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen

Um kaum ein UN-Projekt hat es zuletzt soviel Streit gegeben wie um den Migrationspakt. Eine Konferenz in Marokko hat die ersten globalen Leitlinien zur besseren Bewältigung der weltweiten Migration nun angenommen. Eine Reihe von Ländern blieb fern.

Nach heftigen Diskussionen in den vergangenen Wochen auch in Deutschland ist der UN-Migrationspakt bei einer internationalen Konferenz in Marokko angenommen worden. Nasser Bourita, Präsident der Konferenz, verkündete die Verabschiedung des bereits ausgehandelten Dokuments zur besseren Bewältigung der weltweiten Migration am Montag in Marrakesch. Auf der Konferenz, zu der sich laut UN Delegationen mehr als 150 Ländern angemeldet hatten, wurde am Montag auch eine Rede von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.


10.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: FSB: Beschlagnahmte ukrainische Schiffe hatten mehr Munition und Waffen an Bord als üblich

Die ukrainischen Militärschiffe, die in das russische Staatsgebiet in der Straße von Kertsch eingedrungen und vom russischen Grenzschutz beschlagnahmt wurden, hatten mehr Waffen und Munition an Bord als üblich. Dies teilte der Leiter der Ermittlungsabteilung des russischen Inlandsgeheimdienstes, Michail Schischow, in einer Pressekonferenz am Samstag mit. Außerdem wären sie in hoher Kampfbereitschaft gewesen, hieß es.

10.12.2018
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Anonymousnews: Wahr ist, worauf man sich einigt – Wie die Lügenpresse eine Scheinwirklichkeit zelebriert
Von der Themenwahl bis zum Kommentar sind deutliche politische Einflüsse spürbar. Journalisten werden immer mehr zu »Hofberichterstattern« und zum verlängerten Arm des Bundespresseamts. »Wahr« ist, auf was man sich einigt. Alles andere wird von den mehrheitlich linken Medien als »Fake News« und »Verschwörungstheorien« diskreditiert.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

9.12.2018
NWO
Journalistenwatch: Nein, die EU ist nicht lernfähig

Es ist eine deprimierende Erkenntnis: Die EU hat sich trotz der schlimmen Entwicklungen der letzten Jahre als weiterhin nicht lernfähig erwiesen. Vor allem – aber keineswegs nur – die aktuelle EU-Kommission zeigt sich samt Parlament und etlichen Regierungschefs als absolut veränderungsunfähig. Sie verwechseln die Union mit einer strammen linksliberalen Umerziehungs- und Zwangsanstalt. Sie ignorieren seit Jahren den Willen der Bürger. Und sie riskieren damit den Zerfall einer so erfolgreichen Wirtschaftsgemeinschaft. Statt mit deren Erfolg zufrieden zu sein, treiben sie die EU durch immer neue Regulierungen, durch ihr Vorzugsschülergehabe in Sachen grüner Ideologien, durch die Unterstützung für die Merkelsche Willkommenspolitik und durch das Misslingen der gemeinsamen Währung immer tiefer in die Krise. Das droht zur vorerst größten Tragödie des 21. Jahrhunderts werden.

9.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Wegen „Propheten-Beleidigung“: 66-jähriger Englischlehrer in Paris abgeschlachtet

13 Mal stach der Pakistaner auf den irischstämmigen Englischlehrer John Dowling vor der im Nordwesten von Paris gelegenen Léonard de Vinci Pôle Universität ein. Der 66-Jahre alte Lehrer habe Mohammed beleidigt, rechtfertigte er seine Bluttat.

Das Opfer war am Mittwoch gerade auf dem Weg zum Mittagessen, als er auf seinen ehemaligen Schüler Ali R. traf. Der war wütend, weil Dowling während einer Unterrichtsstunde eine scherzhafte Bemerkung über den Islam gemacht hatte und sich mit einem Messer in die Brust und den Hals des in Dublin geborenen Mannes ein.


9.12.2018
Asyl
Grins
Journalistenwatch: Keine Barauszahlung an Migranten: „Niederträchtig und unanständig“

Sachsen-Anhalt/Salzwedel – Die Flüchtlingsherlferinitiative „Nichts ist unmöglich“ bezeichnet die politisch Verantwortlichen der Kreisverwaltung als „niederträchtig und unanständig handelnd“, weil diese dafür gesorgt haben, dass 92 Asylbewerber Bezugsscheine statt Bargeld bekommen haben. 

Diese Verfahrensweise wird von der Flüchtlingshelferinitiative „Nichts ist unmöglich“ massiv kritisiert. In einer Presseerklärung werden die politisch Verantwortlichen im Altmarkkreis  von Vereinsmitglied Thomas Heimannsberg beschimpft, weil diese dafür sorgen würden, dass „einige Dutzend“ Flüchtlinge die Sozialhilfe nicht als Bargeld ausgezahlt bekommen.


9.12.2018
Politische Meinungsbildung
Demokratur
Linke
Journalistenwatch: Linker Jugendwiderstand: Die Verklopper der Bekloppten

Der Internationalsozialismus ist hinsichtlich des Weltfriedens bekanntlich das genaue Gegenteil dessen, was der Nationalsozialismus gewesen ist. So sagt man. Der Weltfrieden und die Solidarität der proletarischen Völker machen es daher notwendig, daß sich die Linken untereinander die Fresse polieren. Die Rede ist vom „Jugendwiderstand„, einer Art kommunistischer Religionspolizei, die in Berlin-Neukölln dem glaubensschwachen Zivilreligiösen auf die Sprünge hilft. Die jungen Maoisten sind äußerst gewaltaffin und verprügeln am liebsten andere Linke. Ihr Wortführer ist ein Kreuzberger Kindergärtner.  Wie´s wohl kommt?

9.12.2018
Lügen
Linke
Rassismus
pi-news: Harmloses Logo eines Festivals im Enzkreis gilt als rassistisch und ignorant
Linke Gutmenschen wollen keine glücklichen Indianer!


Von PI-NEWS KARLSRUHE-NORDBADEN | Es ist doch immer wieder schön, wenn sich die linken Weltverbesserer und Gutmenschen selbst unendlich lächerlich machen! Der neueste Streich aus dem Süden unseres Landes: Die politisch korrekte Umänderung des so genannten „Happianers“, einer Symbolfigur des Happiness-Festivals, das alljährlich in der Gemeinde Straubenhardt bei Pforzheim stattfindet.

Zu sehen sind bei der scheinbar so anstößigen Figur lediglich die vagen Umrisse eines Indianergesichts plus Federschmuck. Ansonsten: Kein Rassismus, kein Sexismus, keine kapitalistische Ausbeute, nichts! Selbst die Namensgebung ist ein simples Wortspiel aus Indianer und dem Festivalnamen ohne tiefere Bewandtnis.


9.12.2018
Asyl
Islamikritik
pi-news: Bündnis gegen Neuköllner Unzumutbarkeiten
„Ehrlos statt wehrlos“ – Islamkritik aus dem linken Milieu


Von JIM KNOPFLOCH | Islamkritik ist im linken Milieu äußerst selten vorzufinden. Das dort etablierte Weltbild der großen Gleichheit, der Kulturrelativismus scheint die gesunde, sachliche Auseinandersetzung mit dem Islam zu verhindern und zu blockieren. Thilo Sarrazin ist sicherlich ein Sonderfall, ansonsten fallen einem spontan Heinz Buschkowsky, Boris Palmer und Cem Özdemir mit seiner „Initiative Säkularer Islam“ ein, wenngleich deren Kritik sicherlich in keiner Weise deckungsgleich ist. Das ist erstaunlich und man kann auf diese weitestgehende Ignoranz – sowohl auf der Straße, als auch in der Politik- und Medienlandschaft – nur mit Verwunderung reagieren.

9.12.2018
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Muslimautor warnt linke Eliten vergeblich: „Eure Gesetze interessieren uns nicht“

Hamburg – Die knallharten Fakten über den Islamismus, die der pakistanische Autor Shams Ul-Haq in seinem Buch „Eure Gesetze interessieren uns nicht“ zusammengetragen hat, sind auch deutschen Islamkritikern seit Langem bekannt. Gut, sie aber auch ´mal aus dem Munde eines bekennenden Muslims zu hören. Am kumpelhaften Umgang der Hamburger linken Eliten mit Dschihadisten wird dies allerdings Wenig ändern. Schon 2001, als der Attentäter des 11. Septembers, Mohamed Atta, die Welt erschütterte, war die Hansestadt ein „Hotspot der Islamisten“. Seit 2015 hat sich die Situation leider auch noch verschlimmert.

9.12.2018
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: CDU-Parteitag stimmt gegen Verbot von Wolfsgruß türkischer Nationalisten

Beim CDU-Parteitag in Hamburg stimmten die Delegierten gegen ein Verbot des türkischen Wolfsgrußes. Der Wolfsgruß ist ein Handzeichen, das türkische Nationalisten verwenden.  Der türkische Präsident zeigte es bei seinem letzten Deutschlandbesuch durch das Autofenster hindurch. Zu sehen war eine Hand, Daumen, Mittel- und Ringfinger pointiert zusammengeführt. Zeigefinger und kleiner Finger abgespreizt. Kopf mit Wolfsohren.

Die Grauen Wölfe begegnen sich mit dem Wolfsgruß. Sie gelten in Deutschland als türkische Rechtsextremisten. Das haben sie gemeinsam mit Partei der Nationalistischen Bewegung oder der Partei der Großen Einheit. Alle miteinander werden für zahlreiche Gewalttaten und Morde in den Siebziger Jahren verantwortlich gemacht. Gräßliche Leute also.


9.12.2018
Lügen
Leyen
Journalistenwatch: Die Abstrafung: Von der Leyen kann (fast) gehen – Schadenfreude überall

Die Verteidigungsministerin Von der Leyen hat bei den Wahlen der Union auf dem Parteitag eine schmachvolle Niederlage erlitten. Es ging um die Wahl zu den Stellvertretern der Parteivorsitzenden. Die hat keinen direkten Einfluss auf diese Liste, da die Namen bereits vorher aufgestellt worden waren. Die fünf Vertreter sind mangels Alternativen tatsächlich wieder gewählt worden. Nun aber hat die CDU der Verteidigungsministerin Von der Leyen eine mächtige Strafe dabei erteilt.

Die wollte einst selbst noch höher hinaus. Es wurde spekuliert, ob sie Parteivorsitzende hatte werden wollen. Ob sie eines Tages selbst Kanzlerin werden wolle. Und dann wurde sie Verteidigungsministerin. Eine Niederlage nach der nächsten reihte sich im öffentlichen Bild ein. Die Quittung auf dem Parteitag: Die Ministerin ist mit 57,47 % aller Stimmen auf den letzten Platz gerückt.


9.12.2018
Asyl
Wichtig
Journalistenwatch: Deutschland ist „besiegt“ und zahlt für Alles – Asylanten lachen uns aus!

In der Vergangenheit hatte jouwatch immer wieder darüber berichtet, dass Muslime zum Marsch auf Europa aufrufen. Jetzt ist ein Flyer in Umlauf, der allen reisewilligen Muslimen erklärt, wie großartig das Leben in Deutschland ist: Integration – nicht nötig. Frauen: Freiwild, Geld: Ohne Gegenleistung und Abschiebung: Passiert nicht.

In den sozialen Netzwerken kursiert der Link zu einem Forum, in dem man sich den Flyer bestellen kann. In ihm wird detailliert beschrieben, wie „Mann“ sich das Leben in Deutschland komfortabel einrichtet. Deutschland gilt in der arabischen Welt als „Witz“, als ein besiegtes Land, das willig für jeden zahlt, der hier den Islam einführen will. Muslime aus aller Welt sehen ihre Zukunft in Westeuropa – ganz besonders in Deutschland.


9.12.2018
Lügen
Schwachsinn
Danisch: Kein Sex mit Nazis

Politisches aus dem Unterleib.

Die Linke zeigt mal wieder, wo ihre Schwerpunkte liegen.

In Salzgitter hängt man Banner auf, die dazu aufrufen, den Sex mit Nazis zu unterlassen. Bums nur für politisch Korrekte.


9.12.2018
Genderwahn
Danisch: Feministische Pornos aus Freiburg
Das hat mir gerade noch gefehlt: Gendervielfalt im Porno. Wer soll sich sowas angucken? Soll mich das dann irgendwie anspitzen oder was? Dann doch lieber gleich die Muppets Show gucken. Die sind wenigstens witzig (Schweine im Weltall…)

9.12.2018
Verschwörung
9/11
Epochtimes: 9/11-Anwaltskomitee legt umfangreiche Beweise vor – WTC-Gebäude wurden gesprengt: Jetzt reagiert erstmals die US-Staatsanwaltschaft

Der Angriff auf das World Trade Center am 11. September 2001 in New York schockte die Welt. Seitdem versuchen unabhängige Experten die Wahrheit über das Einstürzen der Türme an die Öffentlichkeit zu bringen. Jetzt, 17 Jahre nach dem Angriff, wird die US-Staatsanwaltschaft erstmals Schritte unternehmen, die zu einer vollständigen Aufklärung des Verbrechens führen könnten.

Am 11. September 2001 geschah das unfassbare. Die World Trade Center in New York wurden Ziel eines Terrorangriffs. Zuerst wurden die Gebäude von zwei Flugzeugen getroffen und schließlich stürzten die WTC-Stahltürme 1 und 2 in sich zusammen. Auch das WTC7 stürzte ein – dieses Gebäude wurde von keinem Flugzeug getroffen.

Der offizielle Untersuchungsbericht der 9/11-Kommission zu den Vorkommnissen an diesem Tag in New York City, wird von zahlreichen Experten scharf kritisiert und angezweifelt. Knapp 2000 Architekten schlossen sich zusammen und gründeten die Organisation: „Architects & Engineers for 9/11 Truth“. Sie fordern eine neue unabhängige Untersuchung der Ereignisse zu 9/11 – denn aus ihrer Sicht können sich die Dinge nicht wie offiziell angegeben zugetragen haben.


9.12.2018
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Iran weitet Zahl seiner Raketentests aus – auch Raketen, die EU-Gebiet erreichen können sind dabei

Der Iran hat in diesem Jahr seine Raketentests ausgeweitet und dabei unter anderem Flugkörper benutzt, die das Gebiet der Europäischen Union (EU) erreichen könnten. Das geht aus Unterlagen westlicher Nachrichtendienste hervor, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Das Regime in Teheran verstößt damit möglicherweise gegen die UN-Resolution des internationalen Atomabkommens.

Laut den Informationen, die der Zeitung aus unterschiedlichen Quellen bestätigt wurden, habe das Land allein im Jahr 2018 mindestens siebenmal zu Testzwecken Mittelstreckenraketen abgefeuert.


9.12.2018
NWO
Migranten
Mexico
Grins
Die Unbestechlichen: Mexiko: Organisatoren der Migranten-Karawane sollen ins Gefängnis (+Video)

Der Bürgermeister der mexikanischen Stadt Tijuana fordert die Verhaftung der Organisatoren der Migranten-Karawane

Der Bürgermeister von Tijuana, Juan Manuel Gastelum, forderte die Festnahme der Organisatoren der mittelamerikanischen illegalen Karawane. So sollen die Organisatoren Frauen und Kinder letztes Wochenende gezwungen haben, an die Front des Krawalls an der Grenze zu den Vereinigten Staaten zu treten, die dann Steine ​​auf amerikanische Grenzbeamte geworfen haben sollen.

Gastelum erklärte gegenüber Fox News, dass die Bundespolizei die Organisatoren der Karawane wegen «Gefährdung von Menschenleben» festnehmen sollte.


9.12.2018
Demokratur
Danisch: Soko Chemnitz als Honeypot

Betroffene sollten

  • Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen,
  • deren Sperrung und Löschung beantragen,
  • umgehend Beschwerde beim Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit erheben
  • Strafanzeige erstatten,
  • wenn finanziell machbar einen Anwalt beauftragen und einstweilige Anordnung beantragen bzw. abmahnen.
  • Nachtrag: Das mangelhafte Impressum rügen, die Rechtsform dieses „Zentrums für politische Schönheit” fehlt. Und eine „digitale Postanschrift” ist nicht zulässig, die Anschrift muss ladungsfähig sein.

Das muss jetzt für die richtig, richtig teuer werden.


9.12.2018
Genderwahn
Danisch: Schiff versenkt

Es scheint, als sei in Norwegen das Maß voll und eine Diskussion aufgekommen, ob der Genderschwachsinn ja eben nur Schwachsinn ist.

Zuckerchen obendrauf: Angeblich ist am Tanker kein Schaden entstanden. Naja, nicht ganz. An anderen Stellen heißt es mit Bild, dass er geringen Schaden an der Ankerkettenführung genommen hat. Und die Reeling ist etwas eingebeult.


9.12.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Das Schweigen der Klugen und das Geschrei der Dummen – Erika Steinbach zu Gast bei der AfD Karlsruhe (+Video)

„Filmempfehlung: …grundsätzlich alles, wo Deutsche sterben“, so die ehemalige Bundessprecherin der Linksjugend, Sarah Rambatz im September 2017.  Nein, Deutschsein ist nicht gerade in – Deutschland-Bashing hingegen schon. Wer als AfD-Abgeordneter im Bundestag sitzt, der bekommt so einiges zu hören. Besonders dann, wenn Sätze, wie der eingangs erwähnte, von linken Politikern kommen, die Toleranz und Völkerverständigung predigen, jedoch nur Menschenhass und ideologischen Zwietracht säen.

9.12.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Der untote, ewige Terror-Franco A. und seine Geisterarmee – Berliner Filterblase geht die Düse!

Schon im letzten September pumpte die Presse eine Mücke zum Elefanten auf, der dann schlussendlich peinlicherweise platzte: Ein paar Prepper waren –  im Zusammenhang mit Franco A. – ins Visier der Polizei geraten. Es waren vollkommen unschuldige Leute, denen da in den frühen Morgenstunden des 28. August 2017 die Haustüre eingetreten wurde, Spürhunde und Blendgranaten zum Einsatz kamen und das Haus auf links gedreht wurde. Die Presse kreischte hysterisch von einer Todesliste, auf der hauptsächlich linke Politiker standen. So eine Todesliste wurde nie gefunden. Gegen die Verdächtigen, die juristisch einfach nur Zeugen im Falle Franko A. waren, lag nichts, aber auch gar nichts vor, eine Todesliste gab es nicht. Auch am Fall Franco A. war bei genauem Hinsehen nichts dran. Alles nur ein Riesentamtam ohne echten Inhalt.

9.12.2018
NWO
Fake-News
Die Unbestechlichen: Wie der Staat um seine Wahrheit fürchtet

Im vergangenen September wurde ein äußerst aufschlussreiches Papier durch den neokonservativen Atlantic Council publiziert. In Verbindung mit dieser Institution stehen so bedeutende Persönlichkeiten wie Collin Powell, Condoleezza Rice und Henry Kissinger. Das Papier aus der Feder von John T. Watts fasst die wesentlichen Schlussfolgerungen, die auf der diesjährigen Sovereign Challenges Conference in Washington, DC, gezogen wurden, sehr eindrücklich zusammen. Der Text lässt tief in einige Köpfe der amerikanischen Elite und ihrer Verbündeten blicken. Seine Lektüre ist deshalb sehr zu empfehlen. Der geneigte Leser sollte jedoch zuweilen über leere Worthülsen und ablenkende Rhetorik hinwegblicken, um zum Kern der Sache zu gelangen.

9.12.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: US-Marine provoziert russische Pazifikflotte und will Kriegsschiffe ins Schwarze Meer entsenden (+Video)

Ein US-amerikanischer Zerstörer ist das erste Mal seit dem Kalten Krieg vor der russischen Küste in der Nähe der Basis der Pazifischen Flotte in Wladiwostok aufgetaucht. Ein weiteres US-Schiff wird inmitten von Spannungen zwischen Russland und der Ukraine bald im Schwarzen Meer erwartet.

Das US-Kriegsschiff USS McCampbell (DDG-85) fuhr in unmittelbarer Nähe der sogenannten Peter-der-Große-Bucht, um „die übermäßigen maritimen Ansprüche Russlands anzufechten und die Rechte, Freiheiten und rechtmäßige Nutzung des Meeres zu wahren“, die die USA und andere genießen, erklärte Lieutenant Rachel McMarr, ein Sprecher der US-Pazifikflotte, in einer Erklärung.


9.12.2018
Asyl
NWO
mmnews: Migranten-Ratgeber: Der beste Weg nach Deutschland

Es wird ausdrücklich davor gewarnt, andere Länder aufzusuchen, zum Beispiel Osteuropa. In Sachen Deutschland weist das Merkblatt auf die vielen Vorteile hin: monatliche Zahlungen, freie Unterkunft, und sonstige Leistungen.

Außerdem gibt es Hinweise, wie man sich zu verhalten hat, um nicht ausgewiesen zu werden. Kleinere Straftaten, so steht dort ausdrücklich, werden geduldet. So würden Raub, Diebstahl, und kleinere Vergehen nicht zu einer Ausweisung führen.


9.12.2018
Lügen
Jusos
Danisch: Abtreibung bis zum 9. Monat
Eine wirft allerdings die Frage auf, was man eigentlich macht, wenn man das Kind aus der Frau entfernt hat und das Kind da auf dem Tisch liegt und lebt. Erinnert mich an die diversen Youtube-Videos, bei denen Leute im Restaurant am Esstisch sitzen und der Fisch oder die Muschel oder was auch immer auf dem Teller noch leben. Ich stelle mir das gerade so vor, wenn da die Frau auf dem Gynstuhl und die Ärztin davor und dann liegt’s da und schreit, und sie wissen nicht, was sie machen sollen.

Was jetzt noch fehlt, ist, dass irgendein Historiker jetzt damit kommt, dass die Nazis ja auch für Abtreibung waren. Dann platzen sie.

9.12.2018
Genderwahn
Danisch: Ist Feminismus eine unterbewusste Abwehrreaktion gegen die Emanzipation der Frau?

Mir geht so ein bizarrer Gedanke durch den Kopf. Nun wären wohl Psychologen, -analytiker, -iater, -therapeuten gefragt, die passende Analyse dazu zu betreiben.

Ich hatte doch gestern dieses groteske Juso-Veranstaltungsvideo verlinkt, in dem sie die freie Abtreibung über die volle Zeit der Schwangerschaft fordern.

Mir ging als erstes durch den Kopf, dass es wieder mal um das typische feministische Grundschema geht, niemals und unter keinen Umständen Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und die Konsequenzen des eigenen Handelns zu tragen. Denn es geht ja nicht etwa nur um Vergewaltigung, auch nicht um medizinische Indikation, sondern um die bedingungslose Abtreibung. Also auch um „einvernehmlichen Sex”.


9.12.2018
NWO
Compact-Online: Die Geheimbünde der globalen Eliten: Wer beherrscht die Welt?

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur – vor allem bei denen, die sich als deren Gegner aufspielen. So widmete sich der Spiegel im November über Wochen hinweg der Aufdeckung eines – so wörtlich – «Geheimbundes». Dabei ging es nicht um die Hintermänner bei der Ausarbeitung und Durchsetzung des UN-Migrationspaktes, sondern um die Bestrebungen von Bayern München und anderer Super-Clubs, aus der Bundesliga auszusteigen und eine private Eliteliga auf europäischer Ebene zu gründen.

9.12.2018
NWO
Frankreich
Compact-Online: Frankreich: Was uns die deutsche Presse schamhaft verschweigt

Sogar die Deutschen wissen es. Die Franzosen gehen gerne mal auf die Straße. Doch das, was sich im Augenblick in Frankreich auf den Straßen abspielt und sich allmählich zu einem Flächenbrand entwickelt, trägt alle Zeichen einer ausgewachsenen Revolte.

9.12.2018
NWO
Frankreich
Compact-Online: Flower-Power, Guillotine, Frankenstein und Pamela Anderson: Franzosen holen sich ihr Land zurück

Nein, von erhöhten Benzinpreisen ist kaum noch die Rede. Es geht ums Ganze, um politischen Richtungswechsel, um den Rücktritt des französischen Präsidenten Macron. Das forderten gestern insgesamt ca. 125.000 Franzosen im ganzen Land. Viele Bürger waren aus dem Umland zu den Pariser Protesten angereist. Macron ließ die Polizei mit ca. 1385 Inhaftierungen antworten.  Die Zahl der Verletzten liegt – nach unterschiedlichen Schätzungen – zwischen 130 und 180 Personen, darunter 17 Polizisten.

9.12.2018
Zensur
Neopresse: EU-Wahl: Kampf gegen russische „Desinformation“ – Zensur!
Brüssel hat anscheinend ordentlich Fracksausen. Für die Europawahl im Mai wurde eigens eine Task-Force eingerichtet, die „russische Desinformation“ entlarven soll. Diese Task Force will nun ein Frühwarnsystem für die „Lügenbekämpfung“ einrichten. Die Angst, dass die Europawahl 2019 von einer Welle von Fake-News und Propaganda überrollt wird, ist groß. Die Task-Force hat einen Aktionsplan präsentiert, der den Kampf gegen Desinformation verschärfen soll. Dieser wird kommende Woche den EU-Staats- und Regierungschefs zur Genehmigung vorgelegt.

9.12.2018
Lügen
Neopresse: Geheime „Schatten-Armee“ wird jetzt von Bundesanwaltschaft überprüft
Bei den Untersuchungen zum Bundeswehroffizier Franco A., der sich als syrischer Asylbewerber ausgegeben hatte, war das Bundeskriminalamt auf mehrere Verbindungen gestoßen. In den Chatgruppen sollen sich mehrere Personen aus der „Prepper“-Szene organisiert haben, darunter Bundeswehrsoldaten, berichtet die „Welt“ weiter. Der Verein, darunter auch ein Soldat der Eliteeinheit KSK, wird verdächtigt, sich mit Waffen und Munition in geheimen Waffendepots auf bürgerkriegsähnliche Zustände vorzubereiten. Der KSK-Soldat soll als Gründer von „Uniter e.V.“ gelten.

9.12.2018
NWO
Neopresse: Die USA arbeiten an einer neuen Weltordnung
US-Außenminister Mike Pompeo sprach sich beim Nato-Gipfel in Brüssel für eine von den USA geführte „neue liberale Weltordnung“ aus. Die von den USA vorgesehene Weltordnung, die Krieg verhindere und mehr Wohlstand für alle bringe, werde von Russland, China und dem Iran bedroht, so Pompeo. Pompeo unterstrich die Führungsrolle der USA in der Welt, verteidigte die Politik Trumps und forderte die Nato-Verbündeten auf, Trumps Vorhaben zu unterstützen.

9.12.2018
Lügen
Rente
NWO
Rothschild
BlackRock
Neopresse: Altersarmut die nächste: Pensionskassen erheblich unter DRUCK – Alarmstimmung

Pensionskassen sind an sich eine praktische Einrichtung in den deutschen Sozialsystemen. Faktisch haben die Pensionskassen den Status von sicheren Rentenkassen. Damit jedoch ist es möglicherweise nicht so weit her, wie die jüngsten Ereignisse und Ergebnisse belegen. Die Niedrigzinsen haben auch diesen Kassen erhebliche Aufgaben gestellt. Nun wird es eng für die Versicherten.

Caritas-Pensionskasse darf keine Verträge mehr abschließen


9.12.2018
Genderwahn
Epochtimes: Friedensnobelpreisträger Mukwege fordert Abkehr von „giftiger und tyrannischer Männlichkeit“

"Wenn man das Böse nicht bekämpft, dann breitet es sich wie ein Krebsgeschwür aus und zerstört die ganze Gesellschaft" warnt Friedensnobelpreisträger Mukwege und fordert eine Abkehr von einer falsch verstandenen Männlichkeit.

Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege fordert im Kampf gegen sexuelle Gewalt eine Abkehr von einer falsch verstandenen Männlichkeit. „Wir müssen von einer giftigen und tyrannischen Männlichkeit zu einer positiven Männlichkeit kommen, die Geschlechtergleichheit verspricht“, sagte der 63-jährige Arzt in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP.

Der nötige Respekt gegenüber Frauen müsse in Schulen und Familien stärker vermittelt werden. „Wenn man das Böse nicht bekämpft, dann breitet es sich wie ein Krebsgeschwür aus und zerstört die ganze Gesellschaft“, warnte der Arzt. Auch in vermeintlich fortgeschrittenen Gesellschaften wie Norwegen oder Frankreich sehe er noch Nachholbedarf.


9.12.2018
NWO
Grins
Epochtimes: Viele Bürger sehen Defizite bei Menschenrechten – außer Deutschland und China

Menschen in Deutschland und China sehen die Menschenrechtslage in ihrem Land überdurchschnittlich positiv, ergab eine Studie von 28 Staaten. Deutschland ist das einzige Land der 28, in dem eine Mehrheit (55 Prozent) aussagt, Menschenrechte seien bei ihnen kein Problem.

70 Jahre nach Verkündung der UN-Menschenrechtscharta sehen laut einer Umfrage viele Bürger in 28 Staaten deutliche Defizite bei der Umsetzung der Menschenrechte. Nur vier von zehn Befragten weltweit sagten, dass alle in ihrem Land die gleichen Menschenrechte genießen, heißt es in einer am Samstag veröffentlichten Studie des Instituts Ipsos.
Wahrscheinlich hat ihnen das D und China vorher der Politkommissar gesagt.

9.12.2018
Politische Meinungsbildung
NWO
Soros
ScienceFiles: Sie ist wieder da! Der Kampf gegen die öffentliche Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung geht weiter

Eine Chronologie der bisherigen Ereignisse.

Am frühen Morgen des 8. Dezember, etwa gegen 5 Uhr, ist unsere Petition, mit der das Ende der Finanzierung der Amadeu-Antonio-Stiftung aus Steuermitteln gefordert wird und diese Forderung ausführlich begründet und die Begründung belegt wird, verschwunden.

Bis jetzt hat sich Change.org, die Plattform, auf der wir die Petition gestartet haben, uns gegenüber zu diesem Verschwinden nicht erklärt.


9.12.2018
NWO
Faschismus
ScienceFiles: Der neue Faschismus: Wie konnte es soweit kommen?
Das, was manche immer noch als Demokratie bezeichnen, obwohl das wichtigste Kriterium, das eine Demokratie auszeichnet, die Möglichkeit, die Regierung abzuwählen und damit eine alternative Politik zu ermöglichen, nicht mehr gegeben ist, weil man entweder Koalitionäre nicht mehr los wird oder selbst bei Abwahl derselben Einheits-Politik ausgesetzt ist, nicht mehr gegeben ist, zeichnet sich u.a. durch die folgenden Eingriffe in individuelle Freiheit und somit durch die folgenden Verstöße gegen die ureigensten Menschenrechte aus

9.12.2018
Rechtsstaat
Epochtimes: Stuttgart: Anschlag auf AfD-Politiker nach Kundgebung – Polizei ermittelt wegen versuchtem Totschlag

Der Landtagsabgeordnete Stefan Räpple (AfD) wurde nach einer Kundgebung in Stuttgart auf der Rückfahrt durch Linksextremisten massiv angegriffen. Der AfD-Politiker stellte Anzeige wegen versuchten Totschlags.

Gestern rief MdL Stefan Räpple (AfD) zu einer Demonstration in Stuttgart gegen den UN-Migrationspakt auf. Nach der Veranstaltung, auf der Heimfahrt noch im Stadtgebiet, wurde das Fahrzeug in dem er saß, durch Linksextremisten angegriffen – obwohl die Polizei direkt in Reichweite war.

Nach einem erzwungen Stopp des Autos wurde eine massive Sitzbank auf das Auto geworfen, diese zerstörte die Frontscheibe und die A-Säule. Räpple erhob Anzeige wegen versuchten Totschlags.


9.12.2018
Lügen
SPD
Marxismus
Epochtimes: SPD-Aufstand gegen Lebensrecht? – Nahles unter Druck der Genossen: Jungsozialisten stapfen in Lenins Spuren

Freie Sexualität ohne Verantwortung als Menschenrecht, doch nicht für das ungeborene Kind. SPD-Parteichefin Nahles gerät immer mehr unter Druck der Genossen, weil sie diese Linie in der Großen Koalition nicht durchsetzen kann. Schließt sich nun der Kreis zu den Ursprüngen der Sozialdemokratie?

Als Arbeiterpartei hat sie längst ausgedient. Je höher der Stimmenverlust und der Druck, desto mehr scheint die SPD ihr wahres Gesicht zu zeigen, wie beim Streit um den Abtreibungs-Paragraphen 219a: Die Linken wollen ihn kippen, die Grünen, die FDP und auch die SPD.

Doch die Partei- und Fraktionschefin der Sozialdemokraten, Andrea Nahles, stemmte sich im März, auf Druck des Koalitionspartners CDU/CSU dagegen, um die Regierungskoalition aus SPD und Union nicht weiter zu belasten. Eine Lösung ist nicht in Sicht.


9.12.2018
Friedensvertrag
Wichtig
Epochtimes: Schwarz-Rot-Gold: Farben der Unterdrückung, Unterwerfung und Fremdherrschaft

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag von 1990 zwischen der DDR, BRD und den Alliierten ist kein richtiger Friedensvertrag, auch wenn er als solches nach außen hin oft dargestellt wird, da er angeblich die volle Souveränität Deutschlands wiederhergestellt habe. Eine Analyse von Gastautor Daniel Prinz

Bei einem der Treffen der Außenminister zu den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen im Juli 1990 gab der damalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher als Erklärung folgenden interessanten Inhalt zu Protokoll:

„Die Bundesregierung schließt sich der Erklärung der vier Mächte an und stellt dazu fest, daß die in der Erklärung der vier Mächte erwähnten Ereignisse und Umstände nicht eintreten werden, nämlich daß ein Friedensvertrag oder eine friedensvertragsähnliche Regelung nicht beabsichtigt sind.


9.12.2018
Lügen
Junge Freiheit: Im Dauerstreß

Die AfD-Kandidatin für das Amt der Bundestagsvizepräsidentin, Mariana Harder-Kühnel, hat bei der ersten Abstimmung nicht die erforderliche Mehrheit erhalten. Sie bekam nur 223 von 654 abgegebenen Stimmen. Der drittstärksten Partei im Parlament wird weiterhin verweigert, was die viert-, fünft- und sechststärkste Partei – FDP, Linke, Grüne – als selbstverständliches Recht für sich in Anspruch nehmen.

Betrachtet man die Lage von ihrem Standpunkt aus, dann handelt die Zweidrittel-Blockademehrheit nur konsequent und gemäß ihrer politischen Logik. Denn ein Platz im Bundestagspräsidium würde der AfD einen Zugewinn an Prestige und Aufmerksamkeit bescheren und damit auch ihren Themen noch mehr politische Legitimität und Relevanz verschaffen. Sie käme der vielzitierten „Augenhöhe“ ein weiteres Stück näher.

AfD-Fraktionschefin aus Lokal geworfen


9.12.2018
NWO
Deutsch.RT: Vladimiro Giacché: Die EU hat nichts aus den Fehlern der deutschen Währungsunion gelernt

In der Eurozone herrscht Unruhe. Schuld daran ist eine Währungsunion, die so konzipiert ist, dass Lohndumping und Fiskaldumping europaweit für steigende Armut und Ungleichheit sorgen. Aus den Fehlern der deutschen Währungsunion hat die EU nichts gelernt.

Von Daniele Pozzati

RT hat mit Volkswirt Dr. Vladimiro Giacché gesprochen, dem Leiter der italienischen Denkfabrik "Centro Europa Ricerche" (CER). Dr. Giacché hat zwei Bücher veröffentlicht, "Anschluss" und "Titanic Europa", die ins Deutsche übersetzt wurden.


9.12.2018
NWO
Skripal
Deutsch.RT: Mordsache Skripal und Giftgas-Lügen in Syrien: Die Rolle Großbritanniens seit 2011 (Teil 4)

Ob in Bezug auf Syrien oder im Fall Skripal: Wenn in der jüngsten Vergangenheit von Chemiewaffeneinsätzen die Rede war, fungierten britische Organisationen und Einzelpersonen als mediale Stichwortgeber. Eine Analyse des ehemaligen Kriminalbeamte Jürgen Cain Külbel.

9.12.2018
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Schlappe für Theresa May immer wahrscheinlicher: Brexit-Abstimmung soll aber stattfinden

Bei der Brexit-Abstimmung am Dienstag im Londoner Parlament dürfte Premierministerin May eine Schlappe erleiden. Ihre Parteimitglieder warnte sie eindringlich davor, dagegen zu stimmen. Zweite Abstimmung, Rücktritt, Neuwahl - was werden die Konsequenzen sein?

Kurz vor der entscheidenden Brexit-Abstimmung am Dienstag im Londoner Parlament wird eine Niederlage für Premierministerin Theresa May immer wahrscheinlicher. Am Sonntag warnte sie ihre Parteimitglieder eindringlich davor, gegen das mit Brüssel ausgehandelte Abkommen zum EU-Austritt zu stimmen. Im Falle einer Niederlage sind auch ein Rücktritt Mays und Neuwahlen möglich.

Wenn ihr den Brexit wollt, dann holt ihn euch, und darum geht es bei diesem Deal", sagte May der Zeitung Mail on Sunday.


9.12.2018
NWO
Die Schwemme
Deutsch.RT: Belgiens Regierungskoalition zerbricht am UN-Migrationspakt

Die flämische Partei N-VA verlässt die belgische Regierungskoalition. Dies hat Belgiens Innenminister und Vize-Regierungschef Jan Jambon bestätigt. Ministerpräsident Charles Michel traf sich zuvor am Sonntag mit dem belgischen König, um eine Umbildung der Regierung ohne die Minister der flämischen Koalitionspartei N-VA anzukündigen. Der Politiker plante weiterhin, noch am Sonntag nach Marrakesch zu reisen, wo am Montag der Migrationspakt der Vereinten Nationen gebilligt werden soll.

9.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Kurzer Prozess: Flüchtling liquidiert transsexuelle Prostituierte per Schusswaffe
Die Polizei hat in einer Asylbewerberunterkunft in Paderborn einen 21-jährigen ägyptischen Staatsangehörigen festgenommen. Dieser wird dringend verdächtigt, zuvor in Paris eine transsexuelle Prostituierte erschossen zu haben.

9.12.2018
Lügen
Linke
Anonymousnews: Linksextreme Gruppierung fordert Bargeld für abgelehnte Asylbewerber
Während das eigene Land und das eigene Volk stets mit Füßen getreten wird, setzen sich Linksextremisten immer stärker für Illegale ein. Die volksfeindliche Initiative „Nichts ist unmöglich!“ fordert nun, dass abgelehnten Asylforderern reichlich Bargeld ausgezahlt wird.

9.12.2018
NWO
Frankreich
Macron
Anonymousnews: Ein Land im Chaos: Wie Emmanuel Macron Frankreich in nicht einmal 2 Jahren zu Grunde wirtschaftete
Das können nicht viele von sich behaupten. Emmanuel Macron hat es geschafft, ein Land in nicht einmal zwei Jahren komplett zu Grunde zu wirtschaften. Frankreich versinkt im Chaos, der Sturz des Präsidenten ist nur noch eine Frage der Zeit.

9.12.2018
Lügen
Merkel
Anonymousnews: Merkel hinterlässt ihrem Nachfolger ein Arsenal von Zeitbomben

Den künftigen CDU-Chef erwartet ein ganzes Arsenal aufgestauter Probleme. Denn Merkel erkaufte die politische Stabilität ihrer Kanzlerschaft auf Kosten einer Zukunft, die nun langsam anbricht.

Wer einer Person von solcher historischen Wirkmacht wie Angela Merkel nachfolgt, muss sich auf harte Zeiten gefasst machen. Die Art, wie Merkel mit den Problemen ihrer Zeit umging, macht es für die künftige Führungskraft der CDU besonders schwer.


9.12.2018
Geschichte
Anonymousnews: Anonymous Historia: Wie der 1. Weltkrieg in Deutsch-Ostafrika erst mit 2 Wochen Verspätung endete
Vor 100 Jahren, am 25. November 1918, endete der Erste Weltkrieg auch in Ostafrika, als die unbesiegte deutsche Schutztruppe im britischen Protektorat Nordrhodesien unter Führung von General Paul von Lettow-Vorbeck die Waffen niederlegte.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

8.12.2018
Überwachung
Epochtimes: NRW und Niedersachsen: Tausende demonstrieren gegen schärfere Landespolizeigesetze

Mehrere Tausend Menschen haben in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gegen geplante Verschärfungen der jeweiligen Landespolizeigesetze demonstriert.

In Düsseldorf gingen am Samstag nach Polizeiangaben und dpa-Schätzung knapp 3000 Menschen auf die Straße, in Hannover nach Angaben der Polizei 1800, nach denen der Veranstalter 6000.

Mit den Gesetzesverschärfungen wollen die beiden Landesregierungen der Polizei mehr Befugnisse zur Terrorabwehr und gegen die Alltagskriminalität geben. In Niedersachsen etwa ist eine bis zu 74-tägige Präventionshaft für Gefährder und der Einsatz von Schadsoftware zum Ausspähen von Verdächtigen vorgesehen.


8.12.2018
Lügen
Linke
Grins
pi-news: AfD Kampagne #jazuweißenMännern
Kamann dreht durch


Von ARENT | Es ist immer wieder schön, wenn sich Linke selbst entlarven. Gerade passiert so etwas bei Matthias Kamann von der WELT. Normalerweise befindet er sich auf einem Kreuzzug gegen Trump. Jetzt hat er endlich mal einen Artikel über ein anderes Thema geschrieben – oder doch nicht, denn es geht um die Diskriminierung alter weißer Männer.

Was war geschehen? Offenbar hat die AfD gerade eine Kampagne #jazuweißenMännern, indem sie die pauschale Diffamierung westlicher Staaten als Wurzel allen Übels – und vor allem die von ‚alten weißen Männern‘ – als Diskriminierung kritisiert:

„Weiße Männer seien ‚im Zuge einer längst aus den Fugen geratenen Genderkampagne für manche zum Schimpfwort geworden‘, weshalb sich die AfD ‚gegen die bei Grünen und Linken grassierende Diskriminierung von weißen Männern‘ wende.“


8.12.2018
Asyl
pi-news: Die tägliche Messerattacke
Berlin: Frau auf offener Straße erstochen


Wie die Polizei aktuell mitteilt, verließ am Samstagmorgen gegen 6 Uhr eine 32-jährige Frau ein Wohnhaus am Lupensteiner Weg in Berlin-Zehlendorf, als sie von einem bislang noch unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen wurde. Der Täter soll mehrfach auf sein Opfer eingestochen und danach geflüchtet sein. Eine Zeugin alarmierte die Polizei und Rettungskräfte. Die Schwerverletzte wurde noch mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie aber kurz darauf verstarb. Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes habe die Ermittlungen aufgenommen. Wir bleiben dran.

8.12.2018
Lügen
Schwesig
SPD
pi-news: Meck-Pomm-SPD in Panik
Schwesig soll nicht durch das Parlament befragt werden können


Die Befragung einer Regierungschefin durch das Parlament ist in Großbritannien parlamentarischer Usus. In Deutschland ist so etwas schwerer vorstellbar. Vielleicht ist es unsere Obrigkeitshörigkeit, dass wir nicht auf die Idee kamen, eine Regierungschefin müsste dem Parlament direkt Rede und Antwort stehen.

Die SPD hatte kurzzeitig die Eingebung, dass es in Mecklenburg-Vorpommern auch so gehen könnte wie in England. Der Koalitionspartner CDU zog mit und auch die anderen Fraktionen, natürlich auch die AfD.

Das hieße dann aber, dass auch Manuela Schwesig auf unvorbereitete Fragen antworten müsste, eine delikate Angelegenheit. Das dürfte der Grund gewesen sein, warum sich die SPD in letzter Minute entschloss, das Ganze unter fadenscheinigen Gründen wieder rückgängig zu machen. Ihnen fehlte die Einarbeitung einer „Kurzintervention“

8.12.2018
NWO
Marxismus
Epochtimes: „Schnapp sie dir, solange sie noch jung sind!” – Welche Musik erzieht unsere Kinder? (Teil 4)

Die Musik, die unsere Kinder heute hören, bestimmt deren und unsere Zukunft mehr als die Allermeisten ahnen. Bereits in der Schwangerschaft sollte auf die Musikauswahl geachtet werden, denn das Gehör ist ab der 24. Schwangerschaftswoche voll funktionsfähig.

Unsere Demokratie ist träge. Und sie ist mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Dritten Reiches noch immer von diesem traumatisiert. Wer aggressive Musik kritisiert, wird deshalb gerne in eine rechte Ecke gestellt und zurechtgewiesen, dass gewisse Musik ja „schon einmal” verboten gewesen sei.

Da wurde dem Autor beispielsweise von einem Heavy-Metal-Hörer vorgeworfen, sein Menschenbild übersteige „an Verachtung alle Heavy-Metal-Texte bei weitem” – Texte wohlgemerkt, in denen es um die abartigsten Sexpraktiken, um Vergewaltigung, Folter und Mord geht, und die bisweilen auch unverhohlen rassistisch sind.


8.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Staaten verlieren Souveränität: US-Regierung warnt kurz vor Konferenz in Marrakesch erneut vor UN-Migrationspakt

Wenige Tage vor der Unterzeichnung hat die US-Regierung erneut vor dem UN-Migrationspakt gewarnt.

Das Regelwerk zur weltweiten Steuerung von Migration gehe „zu Lasten des souveränen Rechts der Staaten“ auf ein eigenes Einwanderungssystem, erklärte die Regierung von Präsident Donald Trump am Freitag in einer dreiseitigen Stellungnahme.

Washington kritisiert unter anderem eine Formulierung, derzufolge Migranten nur als letztes geeignetes Mittel inhaftiert werden sollten. Dies verstößt nach Auffassung der US-Regierung gegen US-Gesetze.


8.12.2018
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Die Wohlstandsfalle (Teil 1)

Hohe Besteuerung ist wie eine gewaltsame Verstaatlichung von Privatvermögen – welches damit versteckt abgeschafft wird. Denn eine Regierung an sich schafft keine Werte, sie sammelt lediglich ein ... wie die Wolle beim Scheren eines Schafes.

Alle Sozialleistungen werden letztendlich von den Menschen bezahlt, die Steuern zahlen. Sie kommen nicht von der Regierung, diese verteilt lediglich die Gelder. Ein hohes Maß an Sozialhilfe ist eigentlich schon eine Variante des Kommunismus, jedoch ohne die gewaltsame Revolution der kommunistischen Parteien.

8.12.2018
NWO
Genderwahn
Epochtimes: Abschaffen: Der Wahn der Gutmensch*innen – von Axel Retz

Das gesamte Denken der Gutmensch*innen ist vom Abschaffen geradezu beseelt. Männlein und Weiblein, Rassen, Grenzen, Freie Medien, Grundrechte, Kultur, Sozialsysteme, Freiheit – abschaffen. Der Langmut der Deutschen ist von einem anderen Zuschnitt als etwa der der Franzosen oder der Italiener. Aber auch er hat eine Grenze.

8.12.2018
Lügen
Chebli
Die Unbestechlichen: Sawsan Chebli vs. Boris Palmer: Das Schnattern nimmt kein Ende

Tübingens OB Boris Palmer (Grüne) hatte die Sicherheitslage in der Hauptstadt Berlin kritisiert. Und das völlig zu Recht. Er komme mit dieser Mischung aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut nicht klar. Ur-Berlinerin Sawsan Chebli, die islamische SPD-Sprechpuppe im Amt der „Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement“ schnattert Palmer nun wütend die Hütte voll.

Tübingens grüner Oberbürgermeister Palmer fühlt sich nach eigenen Angaben in Berlin schwer verunsichert. „Wenn ich dort ankomme, denke ich immer: „Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands“. Seiner Ansicht nach klappt einfach gar nichts in dieser Arm-aber-sexy-Stadt. „Ich komme mit dieser Mischung aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut auf der Straße als spießbürgerliche baden-württembergische Grünen-Pflanze schlicht nicht klar. Ich will diese Verhältnisse in Tübingen nicht.“

8.12.2018
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Alles Leben ist Diskriminierung

Die Gleichheitsideologie ist seit der Französischen Revolution zu einer zentralen Denkfigur der Politik geworden. Seit mehr als 200 Jahren schallt der Ruf nach der Egalité durch die Gesellschaften der zivilisierten Welt und trotzdem wird dieser Wunsch auch weiterhin unerfüllt bleiben. Die Unmöglichkeit seiner Umsetzung liegt nicht (nur) an den zahlreichen weltanschaulichen und tiefgreifenden kulturellen Unterschieden der Menschen und Völker. Der Wunsch scheitert auch nicht an den weltweit so verschieden gestalteten politischen Verhältnissen. Die Unmöglichkeit der Gleichheit ist ganz einfach nur das Produkt aus den fundamentalen und unverrückbaren Gegebenheiten des Lebens. Die Natur und das Leben an sich sind wesenhaft so gestaltet, dass es eine allgegenwärtige Gleichheit niemals geben kann. Anders gesagt: Die Ungleichheit ist die Triebkraft des Lebens.

8.12.2018
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Kindeswohlgefährdung: Wenn Jungs sich nicht die Fingernägel lackieren? (Video)

Liebe Mitstreiter,

zu den Vorstellungen der Macher von „Ene, mene, muh“ der Amadeu-Antonio-Stiftung gibt es noch ein Detail, das noch nicht ganz in der Öffentlichkeit angekommen ist. Es geht um die Interpretation dieser Leute zum Thema „Kindeswohlgefährdung“ (potenzielle Herausnahme von Kindern aus „rechtsextremen Familien“, zum Beispiel solchen, die nicht forcieren wollen, dass ihre Jungs, um nur ein Beispiel zu nennen, sich unbedingt die Fingernägel lackieren sollen).

Das wird als „Behinderung der Entwicklung“ des Kindes bezeichnet. Und wenn Eltern Kinder in ihrer Entwicklung behindern, liegt eine Kindeswohlgefährdung vor. Sehen Sie selbst (3-Minuten-Video).


8.12.2018
Lügen
Die Unbestechlichen: Schwerer Vorwurf gegen Mannheimer Kita-Leitung: Erzieherinnen sollen mit Kleinkindern gegen AfD demonstriert haben

In aller Schärfe protestiert die Fraktion der AfD gegen die Instrumentalisierung von Kindergartenkindern durch Mitarbeiter der städtischen Kindertagesstätte „Haus Vogelstang“ gegen die AfD und damit eine fest auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes verankerte Partei, die sich am Freitag, 9. November 2018, unmittelbar vor einem angemeldeten Informationsstand des direkt gewählten Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Mannheim I (WK 35), Rüdiger Klos, ereignete und zur Beweissicherung dokumentiert werden konnte. Nachdem der AfD-Landtagsabgeordnete die Beratung interessierter Bürger über Themen der AfD-Landtagsfraktion auf dem Markt Vogelstang begonnen hatte, wurde er durch eine Demonstration von Mitarbeitern der städtischen Kindertagesstätte „Haus Vogelstang“, Freiberger Ring 10, 68309 Mannheim, unter Leitung von Maria Bernhard massiv gestört, bei der die Mitarbeiterinnen des Kindergartens die ihnen anvertrauten Kinder zur Agitation gegen die AfD missbrauchten.

8.12.2018
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Heiko, der Peinliche kritisiert Migrationspakt-Aussteiger

Berlin – Schon einmal ist Deutschland an seiner Großkotzigkeit, Arroganz und Besserwisserei gescheitert. Aber gerade in der SPD gibt es noch genügend Politiker, die aus Schaden einfach nicht klug werden können: Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat Österreich und andere Staaten kritisiert, die den UN-Migrationspakt ablehnen. Die Entscheidung sei zwar das souveräne Recht jedes Landes (wie großzügig), sagte Maas dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. „Dennoch bedauern wir das sehr. Jede Ablehnung des Migrationspaktes ist Wasser auf die Mühlen derer, die böswillige Desinformationskampagnen gegen den Pakt fahren“, so Maas weiter. Der Pakt biete erstmals einen internationalen Rahmen, um Migration aktiv zu steuern, zu ordnen und zu regeln, so der Außenminister. Dagegen verteidigte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz die Haltung seiner Regierung.

8.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Finnland: 10-Jährige vergewaltigt – 10 Asylbewerber festgenommen

Finnland will jetzt noch schneller kriminelle Zuwanderer ausweisen, nachdem bekannt wurde, dass ein 10-jähriges Mädchen wiederholt von Asylbewerbern vergewaltigt und missbraucht worden war. Zehn Verdächtige seien bisher verhaftet worden.

Am Mittwoch hatten die Behörden von Oulu, einer 200.000 Einwohnerstadt im Nordwesten Finnlands bekanntgegeben, dass im Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch und der Gewaltanwendung von insgesamt drei Mädchen unter 15 Jahren 10 tatverdächtige Asylbewerber verhaftet worden seien.


8.12.2018
Erderwärmung
Fake-News
Journalistenwatch: Fakenews vom Spiegel zum Klimagipfel

Der Spiegel berichtet rechtzeitig zum Weltklimagipfel über unrentable Kohlekraftwerke, die durch preiswertere „erneuerbare“ Energien ersetzt werden sollten. Wenn das stimmt, könnte Deutschland und die Welt die „Erneuerbaren“ in die Marktwirtschaft entlassen und alle Gesetze und Initiativen zur Durchsetzung der Energiewende streichen. Da das nicht geschieht, ist diese Aussage wohl falsch. Richtig ist, die Kohlekraftwerke sind in fast allen Ländern der Erde das Rückgrat einer sicheren und preiswerten Stromversorgung.

Doch 42 Prozent der vom Londoner Analysehaus Carbon Tracker weltweit untersuchten 6685 Kraftwerke  schreiben rote Zahlen. Carbon Tracker wurde 2009 von Finanzanalysten, Fondsmanagern und „Energieexperten“  gegründet und spezialisiert sich auf Auswirkungen des Klimawandels in den Finanzmärkten. Als Gründe für die Unwirtschaftlichkeit werden Vorschriften gegen Luftverschmutzung, wachsende Kosten für den CO2-Ausstoß und hohe Brennstoffpreise ohne nähere Angaben genannt. Doch das stimmt nicht. Moderne Kraftwerke emittieren fast nur noch Wasserdampf und Kohlenstoffdioxid. Die Kosten für den CO2-Ausstoß werden von Regierungen erhöht, um den Kohlestrom zu verteuern und so die Energiewende durchzusetzen. Die Brennstoffpreise sind Weltmarktpreise. Je nach Angebot und Nachfrage können sie steigen oder fallen.


8.12.2018
Zensur
Die Unbestechlichen: Zensiert! Vereinigung der Freien Medien e.V. (i.Gr.) unterstützt Petition gegen Amadeu-Antonio-Stiftung

Während die Freien Medien für Presse- und Meinungsfreiheit kämpfen, versucht die Amadeu-Antonio-Stiftung eben diese Grundwerte unserer Demokratie zu beschneiden. Unter dem Deckmantel des Kampfes gegen „Hate Speech“ bzw. „Rechts“ ruft sie Bürger dazu auf, andere Bürger zu denunzieren, zu melden bzw. Strafanzeige gegen diese zu erstatten. Besonders davon betroffen sind auch jene Bürger, die sich im Bereich der freien Medien engagieren.

So fällt die Amadeu-Antonio-Stiftung seit Anfang ihres Bestehens auch dadurch auf, dass sie die Arbeit der freien Medien als „rechtsextrem“ diskreditiert, zur Denunziation ihres Wirkens in die sozialen Medien hinein aufruft und die Arbeit der freien Medien u.a. durch Unterlassungsklagen finanziell erschwert. Dies geschieht alles auch auf unsere Kosten, denn derzeit wird die Stiftung noch immer u.a. aus Steuermitteln finanziert.


8.12.2018
Genderwahn
Sprache
Die Unbestechlichen: Political Correctness – Sprachverbote durch die Regenbogen-Nazis (Video)

Was ist Political Correctness? Woher kommt diese Ideologie? Wohin hat sie uns geführt? Was darf man noch sagen?

Diese Fragen haben wir nach der Podiumsdiskussion bei der Students For Liberty Regional Conference in Jena mit Dr. Daniel Ullrich erörtert. Er ist Forscher am Lehrstuhl für Medieninformatik der LMU München. Ein Schwerpunkt seiner Forschung ist die Interaktion mit neuen Technologien und Medien und deren gesellschaftliche Relevanz.


8.12.2018
NWO
Ukraine
Die Unbestechlichen: Russischer Botschafter: Westen fällt auf Kiew herein

Der russische Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, hat westlichen Medien in der Berichterstattung über den Vorfall in der Straße von Kertsch mangelnde Sorgfalt und Irreführung vorgeworfen. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte der Diplomat, wegen der Grenzverletzung ukrainischer Marineschiffe nahe der Krim könne keineswegs eine rechtliche Unsicherheit geltend gemacht werden. „Der Vorfall hat sich im Schwarzen und nicht im Asowschen Meer ereignet, und zwar an einem Ort, der bereits vor der Wiedervereinigung Russlands mit der Krim im Jahr 2014 im Hoheitsgewässer unseres Landes lag, das als solches von der Ukraine sowie der internationalen Gemeinschaft anerkannt wurde“, betonte der Botschafter.

8.12.2018
Erderwärmung
Compact-Online: Tagesschau pünktlich zur Weltklimakonferenz mit Horrormärchen

Der ehemalige SPD-Umweltsenator Fritz Vahrenholt widerspricht der Hysterie. In COMPACT-Spezial „Klimawandel: Fakten statt Hysterie“ portraitierten wir den mutigen Sozialdemokraten unter der Überschrift „Vom Saulus zum Paulus“.

Fritz Vahrenholt ist einer der bekanntesten Autoren der Ökologiebewegung. Doch der Sozialdemokrat ist gleichzeitig auch ein akkurater Wissenschaftler und deswegen nicht bereit, die Dogmen der Klimahysteriker unbesehen nachzubeten. Sein Buch „Die kalte Sonne“, gemeinsam mit Sebastian Lüning verfasst, referierte bereits im Jahr 2010 wichtige Gegenargumente.

8.12.2018
NWO
Verschwörung
Compact-Online: Verschwörungstheorie des Mainstreams: „Gelbe Westen“ werden von Rechten gesteuert

Seltsam: Seit über zwei Wochen tobt die Revolution der „gelben Westen“ in Frankreich, aber der hiesige Mainstream hielt sich mit Hetz-Propaganda bislang zurück. Nur Frankreichs Staatschef Macron und sein Innenminister faselten was von links- und rechtsextremen Drahtziehern. Das war fast schon unheimlich, dieser Verzicht auf Verschwörungstheorien. Jetzt aber, wo die „gelben Westen“ auch in Deutschland auftauchen, gibt es freilich kein Halten mehr.

8.12.2018
Erderwärmung
Infosperber: Klimasünder vor dem Kadi
Der UNO-Klimagipfel ist ein Jüngstes Gericht, das die Schuldiger verurteilt. In den Himmel kommen aber nur die bösen Treibhausgase.

8.12.2018
Monsanto
Infosperber: Geheimsache Sulfoxaflor: Neues Bienengift im Anflug

Kaum sind die alten Bienengifte verboten, stehen schon die Ersatzprodukte in den Startlöchern. Die Geheimniskrämerei geht weiter.

Stets haben die Pestizidkonzerne betont, die drei bienenschädlichen Insektizide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam (sogenannte Neonicotinoide) seien harmlos. Ein drohendes Verbot bekämpften sie bis vor Gericht.

Inzwischen sind die drei Bienengifte in der EU verboten und auch die Schweiz musste nachziehen. Ende Februar 2018 hat die «Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit» (Efsa) das Risiko der drei Neonicotinoide für die Bienen mit neuen Forschungsresultaten untermauert.


8.12.2018
NWO
Frankreich
Compact-Online: Französische Revolution heute wieder in Paris – und in Belgien und Niederlanden

Mancher Mainstreamjournalist ist am Flennen: Obwohl Frankreichs Präsident Macron doch Zugeständnisse gemacht habe, wollen die bösen „gelben Westen“ auch heute wieder demonstrieren, schreibt die Nachrichtenseite Web.de. Spiegel-Online glaubt sogar, die Aufstände hätten das Zeug zu einer Tragödie für Europa. (Eher wohl für die EU…) Bundesjustizministerin Barley (SPD, was sonst?) ist von Macons als Anti-Fake-News getarnten Zensurgesetzen derart begeistert, dass sie die gerne für Deutschland übernehmen würde (COMPACT-Online berichtete gestern).

8.12.2018
Erderwärmung
Diesel
Compact-Online: Öko-Lügen: Nicht der Diesel, sondern das Dieselverbot treibt den CO2-Ausstoß

Autsch, jetzt kommen die grünen Fanatiker aber arg in die Bredouille: Einerseits kämpfen sie gegen den die bösen Stickoxide NOx und den Diesel, andererseits gegen das böse Kohlendioxid CO2 und die angeblich menschengemaxcht Klimaerwärmung. Das Problem ist nur: Beides passt nicht zusammen. Je größere Siege sie an der einen Front erreichen, umso schlimmer sind ihre Niederlagen an der anderen.

Zwei Meldungen aus dieser Woche: Zum einen vermeldet die Weltklimakonferenz im schlesischen Kattowitz einen weltweiten Anstieg der CO2-Emmission, 2017 verhalten, 2018 umso kräftiger. Dazu trägt auch Deutschland bei: Der CO2-Ausstoß bei neuzugelassenen Fahrzeugen steigt immer weiter. Im Oktober 2018 lag er bei durchschnittlich 130,9 Gramm, das sind drei Gramm pro Kilometer mehr als im Oktober 2017.

8.12.2018
NWO
Umvolkung
Compact-Online: Umvolkung gelungen – Wer laut denkt, wird diszipliniert

Ich erinnere mich noch gut an die 68er-Generation, war ich doch selbst politisch ziemlich aktiv in dieser Zeit. Wer als Intellektueller gelten und wichtig sein wollte, wer nach Anerkennung suchte, engagierte sich erst in sektenähnlichen Vereinigungen wie Spartakus, trug die Mao-Bibel durch die Gegend und zitierte das Kapital von Karl Marx. Dann kam Bewegung in die Studentenköpfe, es wurde blumig, und man gab sich der freien Liebe hin. Der Gutmensch war geboren.

8.12.2018
Zensur
Compact-Online: Bundesjustizministerin (SPD) will Macrons Anti-Fake-News-Gesetz auch in Deutschland

Nachdem die „Gelbwesten“ dem französischen Präsidenten auf der Straße zeigen, was von seiner neoliberalen Politik zu halten ist, reagiert der wie ein Diktator: Er bezeichnet die Initiatoren als links- und rechtsextrem, schmeißt die Presse aus dem Regierungspalast, prüft einen Militäreinsatz und versucht, ein Anti-Fake-News-Gesetz durchzudrücken.

8.12.2018
NWO
Frankreich
alles-schallundrauch: Französische Schüler wie zur Exekution aufgereiht

Ein Video viral im Umlauf, das französische Polizisten zeigt, die protestierende Gymnasiasten verhaftet und im Stil einer Exekution niederkniend an einer Wand aufgereiht haben, hat nur einen Tag vor den geplanten Protesten am Samstag im ganzen Land sehr grosse Empörung ausgelöst. Dieses unfassbare Vorgehen der Polizei wird den Zorn gegen das Macron-Regime und die Gewaltbereitschaft gegen den französischen Staat ab sofort noch mehr anheizen.

8.12.2018
Lügen
Japan
So geht es hier auch
alles-schallundrauch: Japan in Chaos nach Mobilfunknetzausfall

Über 40 Millionen Kunden hat der japanische Mobilfunkanbieter SoftBank und ein Grossteil davon konnten ihr Smartphone nicht mehr am Donnerstag benutzen, was Japan ins Chaos stürzte. Der Ausfall störte den Betrieb von vielen Unternehmen, von Fluglinien und der Bahn bis über Freizeitparks hin zu Logistikunternehmen, was sowohl die Abhängigkeit der Firmen als auch der Verbraucher von drahtlosen Kommunikations- netzen deutlich macht. Die Japaner sind wohl die, die auf der Welt am meisten auf ihr Handy starren und völlig abhängig davon sind.

8.12.2018
Lügen
Grüne
Neopresse: AUFGEDECKT: Grüne wollen NOCH MEHR HAFTUNG Deutschlands für die Euro-Zone
Die Grünen positionieren sich. Eindeutig, wie es den Medien zu entnehmen ist. Sie wollen eine größere Haftung Deutschlands in der Euro-Zone. Die Kritik am Einigungspaket der Finanzminister der EU vom Wochenanfang ist massiv. Diese hatten beschlossen, dass der gemeinsame Währungsfonds ESM im Zweifel zum einen früher eingreifen kann als bislang gedacht und der Sicherungstopf für Banken eine Kreditlinie von diesem ESM erhält. Als Sicherung der Sicherung. Am Ende, das ist damit faktisch festgeschrieben, haften die Steuerzahler. Also Sie und wir.

8.12.2018
NWO
Renten
Rothschild
Neopresse: Kommt jetzt bald die Rentenprivatisierung?
Die Pläne von BlackRock, die Renten zu privatisieren, dürften bald Gestalt annehmen. Friedrich Merz, der noch nicht einmal CDU-Parteivorsitzender ist, hielt mit seinen Renten-Privatisierungsplänen dennoch nicht hinterm Berg. Und diese Pläne sollen bald in die Tat umgesetzt werden. Vermutlich wird Merz neuer CDU-Parteivorsitzender und er will am liebsten auch Kanzler werden. Merz ist derzeit Aufsichtsratschef der Deutschland-Tochter von BlackRock. Watergate.tv hatte bereits über die Privatisierungspläne von BlackRock berichtet.

8.12.2018
NWO
Börsen
Neopresse: Böser Verdacht: Werden die Börsen absichtlich zum Absturz gebracht?

Wer profitiert?

Die Börsen könnten angesichts guter Unternehmensdaten recht ruhig vor sich hinlaufen. Die Zinsen sind zudem recht niedrig. Die Chancen auf einen Crash dürften aus wirtschaftlicher Sicht gering sein. Und dennoch verlieren die Kurse nach und nach. Davon können in der Regel nur Großinvestoren profitieren. Um genau zu sein: Hedgefonds und Banken.


8.12.2018
Politische Meinungsbildung
Neopresse: Volkserziehung durch die Leitmedien: Tagesschau übt Schüler….

Erziehung statt Nachrichten

Das ist eine Volte, die sich wahrscheinlich noch nicht einmal der Soziologe Niklas Luhmann hätte ausdenken können. Der sprach in kaum verständlichen Worten in seinen Theorien von „selbstreferenziellen Systemen“, also Systemen, die permanent auf sich selbst Bezug nehmen und damit ihre eigene Existenz sicherstellen. Es dürfte kaum die Aufgabe einer Redaktion sein, über die eigene Tätigkeit hinaus sich sozusagen als Quelle der „wahren Informationen“ zu erklären und den Umgang mit „anderen Nachrichten“ zu lehren. Die Tagesschau macht es.


8.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Endlich Debatte

Legitimation vollzieht sich in einer Demokratie durch Kommunikation. Die kann als „kommunikative politische Führung“ aus freien Stücken erfolgen, etwa durch öffentlichkeitswirksame Parlamentsdebatten, massenmediale Volkspädagogik oder „kommunikativen Nahkampf“ in Talkshows und politischen Debatten. Bisweilen aber scheuen Politiker derlei: Die Transaktionskosten wären zu hoch, solche Kommunikation wäre gerade nicht opportun, auch gute Argumente könnten derzeit mißverstanden werden.

Dann neigt man zum Politikmachen in „kommunikativen Nischen“, zum Agieren unter dem Radarschirm der – sich womöglich widersetzenden – Öffentlichkeit. Das mag manchem sogar schlau vorkommen. Doch in einer Demokratie ist dergleichen ungehörig, zumindest legitimitätsgefährdend, im Grunde illegitim.

Die AfD hat die Diskussion bereichert


8.12.2018
Rechtsstaat
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Klartext-Buch bringt Richter Dienstaufsichtsbeschwerde ein

ZWICKAU. Sein Klartext-Buch über die deutsche Justiz hat dem Zwickauer Amtsrichter Stephan Zantke eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingebracht. Bereits Ende September reichte ein Anwalt am Oberlandesgericht Dresden die Beschwerde ein, berichtet Radio Zwickau.

Hintergrund ist der Titel von Zantkes Buch „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ Laut Beschwerde verstoße der Titel gegen das Neutralitäts- und Sachlichkeitsangebot und rüttele an den Grundfesten des Rechtsstaates.

Zantke rechnet mit Kuscheljustiz ab


8.12.2018
Lügen
Rente
Neopresse: ENTHÜLLT: Altersarmut in MERKEL-LAND – mehr als 10 Millionen betroffen
Die Altersarmut in Deutschland ist und bleibt ein Thema. Eine weitere Statistik zeigt, dass über 9,3 Millionen Menschen in den westlichen Bundesländern weniger als 900 Euro oder allenfalls 900 Euro zur Verfügung haben. Etwa 1,5 Millionen Rentner kommen bei Berücksichtigung der sogenannten „Neuen Länder“ dazu. Wenn die Rente in diesen Fällen nicht reicht, dann hilft oft auch die Zusatzeinnahme über Zinsen oder Witwenrenten nichts.

8.12.2018
Lügen
Rechtsbruch
Von der Leyen
Korruption
Neopresse: Bundesrechnungshof wirft von der Leyen Rechtsbruch vor
Langsam wird es eng für die Verteidigungsministerin. Jetzt hat der Bundesrechnungshof Ursula von der Leyen offen Rechtsbruch vorgeworfen. Der Bundesrechnungshof untersuchte, welche Ausgaben von den „Beratungs- und Unterstützungsleistungen“ bezahlt worden sind. Demnach hätten die Mittel nur für die Bezahlung von IBM-Softwareprodukten und den dazugehörigen Dienstleistungen verwendet werden dürfen. Ursula von der Leyen hat die Mittel allerdings dazu genutzt, um unterschiedliche Beratungs- und Unterstützungsleistungen verschiedener Projekte zu bezahlen. Der Rechnungshof erachtet die Missachtung der Vorgaben als rechtswidrig.

8.12.2018
NWO
Bürgerkrieg
Neopresse: Will Maas mit seiner Politik einen Bürgerkrieg provozieren?

SPD-Kanzler Helmut Schmidt sagte einst: „Wenn wir uns überall einmischen wollen, wo himmelschreiendes Unrecht geschieht, riskieren wir den Dritten Weltkrieg.“

Soll der UN-Pakt, den die Kanzlerin am 11. und 12. Dezember persönlich in Marrakesch unterzeichnen wird, ihre Politik von 2015 rückwirkend legitimieren? Diese Frage stellt die Lehrerin und Buchautorin Petra Paulsen Bundesaußenminister Heiko Maas in einem offenen Brief, der auf juergenfritz.com veröffentlich wurde. Paulsen, die Co-Autorin des Buches „#wir sind noch mehr – Deutschland in Aufruhr“, ist Heiko Maas bereits vor 15 Monaten in der ZDF-Sendung „Wie geht’s Deutschland“ begegnet.


8.12.2018
NWO
Russland-Bashing
Neopresse: US-Organisation: Russland steckt hinter den Protesten der „Gelbwesten“
Es hat erstaunlich lange gedauert, bis ein potenzieller Drahtzieher für die Proteste der „Gelbwesten“ in Frankreich gefunden wurde. Diesen will jetzt die US-amerikanische Organisation „PropOrNot“ gefunden haben, berichtet „RT Deutsch“. Demnach soll der Kreml eine „Aktiv-Maßnahmen-Kampagne“ gegen den französischen Präsidenten Macron eingeleitet haben: Die Proteste der „Gelbwesten“ gegen Macrons Politik.

8.12.2018
NWO
Bill Gates
Epochtimes: Bill Gates finanzierte Bildungskatastrophe in den USA: Ein einzig auf Kontrolle, Konformismus und Normerfüllung ausgerichtetes Schulsystem

Die öffentlichen Schulen der USA erleben acht Jahre nach Einführung des Common-Core Einheits-Bildungsplans eine Bildungskatastrophe: Nur noch 40 Prozent der Schulabgänger schaffen die Aufnahmetests für das College im Bereich der Mathematik, im internationalen Vergleich der Schulsysteme liegen die Amerikaner nur noch auf Platz 16.

Während in Deutschland die Debatte um die Aufhebung des Kooperationsgebots für den Bildungsbereich und die Einführung eines Zentralabiturs erst am Anfang steht, haben die USA mittlerweile über fast zehn Jahre Erfahrungen mit dem sogenannten „Common Core“-Programm sammeln können.

Bei diesem handelt es sich um eine 2010 lancierte Initiative, an deren Konzeption und Umsetzung sich unter anderem die Gouverneursvereinigung (NGA), der Rat der staatlichen Schulbehörden (CCSSO) oder die Stiftung von Bill und Melinda Gates logistisch und finanziell beteiligen. Das Ziel von „Common Core“ ist es, in den gesamten USA an allen staatlichen Schulen einheitliche Bildungsstandards zu schaffen. Die bisherigen Konzepte beziehen sich auf Standards in der englischen Sprache und in Mathematik.


8.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Staaten verlieren Souveränität: US-Regierung warnt kurz vor Konferenz in Marrakesch erneut vor UN-Migrationspakt

Wenige Tage vor der Unterzeichnung hat die US-Regierung erneut vor dem UN-Migrationspakt gewarnt.

Das Regelwerk zur weltweiten Steuerung von Migration gehe „zu Lasten des souveränen Rechts der Staaten“ auf ein eigenes Einwanderungssystem, erklärte die Regierung von Präsident Donald Trump am Freitag in einer dreiseitigen Stellungnahme.

Washington kritisiert unter anderem eine Formulierung, derzufolge Migranten nur als letztes geeignetes Mittel inhaftiert werden sollten. Dies verstößt nach Auffassung der US-Regierung gegen US-Gesetze.


8.12.2018
Demokrtatur
Zensur
NWO
Soros
ScienceFiles: ZENSUR? Petition gegen Amadeu-Antonio-Stiftung ist verschwunden

Vor einigen Tagen haben wir gemeinsam mit etlichen Bloggern eine Petition gestartet, um die Förderung der Amadeu-Antonio-Stiftung aus öffentlichen Mitteln zu verhindern.

Nachdem sich rund 10.000 Unterstützer eingefunden haben und die Petition drei Tage online war, ist sie im Laufe der Nacht zum Samstag verschwunden.


8.12.2018
Demokrtatur
Zensur
NWO
Soros
ScienceFiles: Macht Druck!

Einigen, die darauf hinweisen, dass Change.org eine linke Seite sei, die zudem von George Soros’ Open Society Stiftung finanziert werden soll, und die deshalb meinen, wir hätten die Petition dort nicht einstellen sollen, sei gesagt, was wir schon an anderer Stelle gesagt haben: Wenn man ein Spielfeld an Linke preisgibt, dann muss man sich nicht wundern, dass dort nur Linke Ball spielen. 

Wir haben unsere Petition, mit der Angela Merkel aufgefordert wurde, ihre Behauptung, in Chemnitz hätten Hetzjagden stattgefunden, zu belegen, auch bei Change.org eingestellt. 40.000 Unterstützer hat die Petition gefunden, und sie ist immer noch da.


8.12.2018
Lügen
Linke
Epochtimes: Heino hat reines Gewissen: „Was ist rechtes Gedankengut?“

Dem deutschen Sänger wird vorgeworfen, er verbreite "rechtes Gedankengut". Kurz vor seinem 80. Geburtstag wehrt er sich dagegen und verrät zugleich das Geheimnis seines Erfolges.

„Was ist rechtes Gedankengut?“, fragte der Volkssänger in einem Interview mit der „Rheinischen Post“. „Ich darf dann heute nicht mehr über die Autobahn fahren, keinen Mercedes mehr kaufen, und Schäferhunde müssten erschossen werden“, sagte Heino, der am Donnerstag seinen 80. Geburtstag feiert. „Das ist doch Blödsinn. Ich habe ein reines Gewissen.“

Außerdem verriet der Düsseldorfer ein Geheimnis seines jahrzehntelangen Erfolgs: eiserne Disziplin schon in jungen Jahren.


8.12.2018
Lügen
Merkel
Epochtimes: „Migrationspakt ist Landesverrat“: CDU-Delegierter rechnet mit Merkels Politik ab

Beim CDU-Parteitag am Freitag gab es viel Lob für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Delegierte hielten Schilder in die Höhe auf denen „Danke, Chefin” stand. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sprach von einem ganz besonderen Tag: „Das ist ein berührender Tag, das ist ein Tag, an dem wir Danke sagen”.

Anders hingegen Eugen Abler – CDU-Ortsvorsitzender des Kreisverband Ravensburg. Er gehörte zu den wenigen kritischen Rednern auf dem CDU-Bundesparteitag in Hamburg.

Abler machte klar, wie er zu dem höchst umstrittenen UN-Migrationspakt steht. Er sagte: sollte Merkel den UN-Migrationspakt in Marrakesch unterzeichnen, sei dies „Landesverrat“.


8.12.2018
Wissenschaft
Epochtimes: Chinesische Sonde startet historische Reise zur Rückseite des Mondes

China hat eine historische Mission zur Erkundung der Rückseite des Mondes gestartet. Eine Rakete vom Typ Langer Marsch startete am Samstagmorgen (Ortszeit) vom Weltraumbahnhof Xichang mit dem Mond-Rover „Chang’e 4“ in Richtung des Erdtrabanten, wie die Nachrichtenagentur Xinhua meldete. Bei einem erfolgreichen Verlauf der Mission wäre China die erste Raumfahrtnation, der eine Landung auf der erdabgewandten Seite des Mondes gelänge.

Die Weltpremiere ist Teil von Pekings ehrgeizigem Raumfahrtprogramm. Damit werde „ein neues Kapitel bei der Erkundung des Mondes“ aufgeschlagen, schrieb Xinhua nach dem Start der Rakete um 02.23 Uhr (Ortszeit; 19.23 Uhr MEZ). „Chang’e 4“ soll die Rückseite des Mondes um den Neujahrstag herum erreichen.


8.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: „Gelbwesten“-Proteste: Globalisierung, Massenmigration, Arbeitslosigkeit – Die Wut der Franzosen hat sich lange angestaut
Die Regierung versucht sich mit einem massiven Aufgebot von Sicherheitskräften vor dem Volk zu schützen. Allein in Paris sollen nach Angaben des Premierministers Édouard Philippe 8000 Polizisten und andere Ordnungskräfte eingesetzt werden; im ganzen Land 89.000. Viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt bleiben geschlossen, Fußballspiele wurden verschoben.

8.12.2018
Lügen
DUH
Epochtimes: CDU stellt Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe infrage – Verein empört

Die CDU stellt die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) infrage. Es solle geprüft werden, ob die DUH „noch die Kriterien für die Gemeinnützigkeit erfüllt“, heißt es in einem am Samstag auf dem CDU-Parteitag in Hamburg beschlossenen Antrag. Die Deutsche Umwelthilfe kritisierte den Beschluss der Partei als „erschreckend und bedenklich“.

Der Verein spielt eine zentrale Rolle in der Debatte um Fahrverbote für Dieselautos in deutschen Städten und hat vor Gericht in den vergangenen Monaten bereits mehrfach Fahrverbote durchgesetzt. Würde der DUH die Gemeinnützigkeit aberkannt, dürfte ihr das die Finanzierung erschweren. Eine solche Prüfung ist Aufgabe des Finanzamts.


8.12.2018
Bargeld
Schweden
Deutsch.RT: Schwedische Riksbanks-Chefin: In drei bis fünf Jahren wird es kein Bargeld mehr geben

Auf einer Fachkonferenz von Bankern kündigte die schwedische Riksbankschefin Cecilia Skingsley in London an, dass es mit dem Bargeld in Schweden bald zu Ende sei. In drei bis fünf Jahren sei das Bargeld abgeschafft, dies sei eine notwendige und zukunftsweisende Entwicklung.

Schweden will das erste Land ohne Bargeld werden. Verboten werde das Bargeld in Zukunft in Schweden allerdings nicht. Aber nach einem Zeitraum der nächsten drei bis fünf Jahre würden nur noch so wenige Menschen und Unternehmen Bargeld verwenden, dass es praktisch unbrauchbar werde. Das sei eine notwendige Entwicklung, da immer mehr Firmen versuchten, den globalen Markt durch privat erwirtschaftetes Geld zu beherrschen.


8.12.2018
NWO
Belgien
Deutsch.RT: Belgien rüstet sich mit Festnahmen für "Gelbwesten"-Proteste

Vor Beginn von "Gelbwesten"-Demonstrationen nach französischem Vorbild hat die belgische Polizei am Samstag in Brüssel 50 Personen festgenommen. Die ersten Festnahmen seien an Bahnhöfen und im Europaviertel erfolgt, teilte die Polizei mit. Die Einsatzkräfte erhöhten ihre Präsenz in der Europa-Metropole.

8.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Afrikanischer Vergewaltigungsmarathon endet mit Stichverletzung und U-Haft
Ein Sextourist aus Eritrea wurde nach drei Vergewaltigungen innerhalb kürzester Zeit nun gefasst. Das fragwürdige Triple muss der Asylforderer nun in Untersuchungshaft feiern. Zudem hat er mit einer Stichverletzung zu kämpfen, die ihm eines seiner Opfer beigebracht hatte.

8.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Tiefe Fleischwunde: „Flüchtling“ beißt Sicherheitsmitarbeiter ins Bein
Schon wieder eine migrantische Beißattacke. In Doberlug-Kirchhain (Brandenburg) hat ein „Flüchtling“ im Zuge eines migrantischen Gewaltausbruchs einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ins Bein gebissen. Er musste mit einer tiefen Fleischwunde ins Krankenhaus eingeliefert werden.

8.12.2018
Gesundheit
Monsanto
Anonymousnews: Vorsicht! Pestizide können Autismus auslösen – So werden wir tagtäglich vergiftet und verseucht
Autismus ist nicht ausschließlich genetisch bedingt. Auch Umweltfaktoren spielen bei der Entstehung dieser Entwicklungsstörung eine Rolle. Pestizide werden schon lange als mögliche Ursache für Autismus diskutiert. In einer weiteren Studie, die im August 2018 veröffentlicht wurde, wird erneut ein möglicher Zusammenhang zwischen einer Pestizidbelastung der Mutter und dem Autismusrisiko ihrer Kinder beschrieben. Die Untersuchung zeigte: Je höher die Pestizidrückstände im Blut der Mutter sind, umso höher ist auch das Autismusrisiko ihrer Kinder.

8.12.2018
Asyl
Terror
Anonymousnews: Verfassungsschutz weiß von Hasspredigten in Moscheen, tut aber nichts – Politisch korrekt? Check!
In einem Beitrag des ZDF-Dokumentations- und Reportageformats „ZDFzoom“ konnten verdeckt arbeitende Journalisten belegen, dass in hunderten Moscheen in Deutschland Imame zu Hass und Hetze gegen Juden und Christen aufrufen. Der Verfassungsschutz weiß von diesen Predigern, aber er tut nichts.

8.12.2018
Überwachung
Anonymousnews: Achtung: Facebook-Messenger spioniert deine Privatsphäre aus!

Wenn du die Messenger-App von Facebook hast, dann hört dein Telefon anscheinend zu und füttert Facebook mit deinen Informationen.

Der YouTube-Nutzer Neville führte ein einfaches Experiment durch, nachdem er vermutet hatte, dass Facebook seine Gespräche über das Mikrofon seines Mobiltelefons gehört habe – selbst wenn das Telefon nicht benutzt wird.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

7.12.2018
Genderwahn
Sprache
pi-news: Schöne, neue Welt …
Negerkuss, Zigeunerschnitzel, Knecht Ruprecht weg! Und morgen der liebe Gott?


Von PETER BARTELS | Sie haben den Sarotti-Mohren abgeschafft, den Negerkuss, das Zigeunerschnitzel. Jetzt wollen sie auch Knecht Ruprecht verbieten. Der dunkle Helfer vom Nikolaus macht den Kindern zu viel Angst (PI-NEWS berichtete bereits hier). Er ist nicht mehr zeitgemäß …

KEIN früher Silvesterscherz: Die GRÜNE Politikerin Josefine (nein, nicht Mutzenbacher!) Paul (36) ist Fraktions-Vizin im Düsseldorfer Landtag. Also NRW. Was schon fast alles erklärt: An Rhein und Ruhr thront der CDU-Büttenredner Armin, der lasche Laschet, ein Merkel-Ministrant, über 18 Millionen Menschen. Darunter Millionen Mutti-Gäste. Städte wie Bonn, Duisburg, Essen oder Dortmund werden schon so gut wie von der Scharia beherrscht.


7.12.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Aufklärungsarbeit AfD-Landtagsfraktion von NRW
Video: Was jeder über den Migrationspakt wissen muss!

Viel wurde bereits über den UN-Migrationspakt geschrieben, der am 10. Dezember in Marrakesch in persönlicher Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnet werden soll. Besonders den freien und alternativen Medien ist es zu verdanken, dass es in Deutschland überhaupt zu einer öffentlichen Debatte über diesen verhängnisvollen Vertrag gekommen ist. Denn die politisch-mediale Globalisierungskaste in Berlin hielt es ursprünglich für besser, das deutsche Volk lieber nicht mit den erschreckenden Fakten zu behelligen. Gemäß dem bekannten Motto: “Ein Teil dieser Antworten würde nur die Bevölkerung verunsichern.”

7.12.2018
Asyl
pi-news: Großfahndung in Vilsbiburg
Niederbayern: „Südländer“ überfallen mit Axt Bahnhofskiosk


Von EUGEN PRINZ | Das niederbayerische Vilsbiburg ist zurzeit Schauplatz einer Großfahndung nach zwei Männern, die um 07.14 Uhr den Bahnhofskiosk der Kleinstadt überfallen haben. Auch ein Polizeihubschrauber ist an der Suche nach den Tätern beteiligt.

Die beiden dunkelhäutigen, „südländisch“ aussehenden Männer betraten heute früh mit einer Axt bewaffnet den Bahnhofskiosk und forderten vom Personal Bargeld, das ihnen widerstandlos ausgehändigt wurde. Mit einer Beute von 900 Euro flüchteten das Duo anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.


7.12.2018
Asyl
USA
Islamisierung
Deutsch.RT: Schneeflocken erlaubt: Schulleiterin in Nebraska verbietet Weihnachten – Lieder, Süßes, Rot und Grün

Auch im deutschen Sprachraum kennt der eine oder die andere das angelsächsische Märchen vom Grinch, der Weihnachten geklaut hat – oder vielmehr klauen wollte. In Omaha, US-Bundesstaat Nebraska, hat Jennifer Sinclair, Rektorin der Manchester-Grundschule, in einer Rundschrift an die Lehrkräfte Weihnachten komplett verboten – "um der Inklusivität Willen". Dabei ging die Dame genauso gründlich vor wie der grüne Grinch – und hatte am Ende ebenso wenig Erfolg damit.

Die dreiseitige Rundschrift war vielmehr eine Liste des in der Schule "Hinnehmbaren" und "Nicht-hinnehmbaren" für die (Vor-)Weihnachtszeit. Verboten waren neben Weihnachtsbäumen, Weihnachtsmännern und Wichteln alle Weihnachtslieder, -filme, -erzählungen und -gedichte – in vorgetragener, schriftlicher oder multimedialer Form.


7.12.2018
Genderwahn
Deutsch.RT: Nach Sexismus-Kritik wegen "nackter Putzfrauen": Nun auch nackte Gärtner zu bestellen

Die Start-Up-Reinigungsfirma Bare All Cleaning hat in der australischen Stadt Adelaide für großes Aufsehen gesorgt, indem sie ihre Mitarbeiterinnen teilweise oder komplett nackt arbeiten ließ. Das Unternehmen wurde mit heftigen Sexismus-Vorwürfen konfrontiert und schlug mit einer neuen Extravaganz zurück – mit männlichen Gärtnern im Adamskostüm.

Der neue Bare-All-Gardeners-Service stellt seine Mitarbeiter für circa 169 Australische Dollar (etwa 108 Euro) pro Stunde zur Verfügung, wie aus den Angaben der Webseite hervorgeht. "Es wirkt irgendwie befreiend, jeder wünscht sich hin und wieder, seine Kleidung abzuwerfen, es ist alles Teil der Natur", offenbarte ein Angestellter von Bare All Gardeners, Leeroy Evans, gegenüber Yahoo 7 News und fügte hinzu: "Vitamin D tut der Haut gut." Im Vergleich dazu bieten die weiblichen Reinigungskräfte ihre Dienste fürs Putzen, Bügeln und die Fensterreinigung ab 90 Australische Dollar (circa 58 Euro) an.


7.12.2018
Erderwärmung
Deutsch.RT: Negativpreis auf der Klimakonferenz: Deutschland "Fossil des Tages"

Klimaschützer haben Deutschland auf der UN-Klimakonferenz mit dem Negativpreis "Fossil des Tages" ausgezeichnet. "Deutschland hat diese zweifelhafte Auszeichnung bekommen, weil es sein nationales Klimaziel für 2020 aufgegeben hat und es nicht geschafft hat, aus der Kohle auszusteigen und ein höheres EU-Klimaziel für 2030 zu unterstützen", teilte das Climate Action Network (CAN) am Freitag im polnischen Kattowitz (Katowice) mit.

Deutschland hat sich vorgenommen, seinen CO2-Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Stand jetzt werden es aber nur 32 Prozent. Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission hat anders als geplant vor der Klimakonferenz keine Sofortmaßnahmen vorgeschlagen, um das Ziel schnell zu schaffen. Ein Konzept für den Kohleausstieg soll voraussichtlich erst Ende Januar, Anfang Februar stehen.


7.12.2018
NWO
Epochtimes: Globales Finanzcasino: Die Botschaft zum Jahresende lautet „Game over“

Fast zehn Jahre lang haben die Zentralbanken das globale Finanzsystem künstlich am Leben erhalten – doch die Botschaft des globalen Finanzsektors zum Jahreswechsel 2018/ 2019 lautet: Das Casino schließt seine Pforten, das Spiel ist vorüber.

Die Finanzwelt hat Ende 2018 einen Wendepunkt erreicht. Fast zehn Jahre lang haben die Zentralbanken das globale Finanzsystem künstlich am Leben erhalten, indem sie Billionen an Dollars, Euros, britischen Pfund, japanischen Yen und Schweizer Franken aus dem Nichts erzeugt und zu immer niedrigeren Zinsen vergeben haben.

7.12.2018
Psychologie
Epochtimes: Live-Experiment: Wie Gedanken Reaktionen im Körper auslösen + Video

Zwischen Materie und Geist besteht nämlich eine fast magische Wechselbeziehung. Wir nehmen verschiedenste Informationen über unsere Augen und Ohren auf und interpretieren diese. Dies ist aber nur oberflächlich betrachtet so. In Wirklichkeit gibt es körperliche Veränderungen durch die Interpretation der Informationen.

Bei jemandem, der traurig ist, weil er seine Arbeit verloren hat oder von seinem Partner verlassen wurde, spiegelt sich diese Traurigkeit in seinem ganzen Körper wider. Der Hormonspiegel sinkt, der Schlafrhythmus ist gestört, und sogar die Tränenflüssigkeit hat eine andere chemische Zusammensetzung als die von Freudentränen.

Wie unser Geist unseren Körper beeinflusst, kann man sehr schön bei Personen erkennen, die sich hypnotisieren lassen.


7.12.2018
Überwachung
Epochtimes: Ermittler sollen leichteren Zugriff auf E-Mails bekommen

Ob per SMS, E-Mail oder Handystandort: Nahezu jeder Straftäter hinterlässt heutzutage elektronische Spuren. Die Mehrheit der EU-Staaten will deswegen jetzt die Zugriffsrechte von Ermittlern deutlich stärken - gegen den Willen Deutschlands.

Ermittler sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher Zugriff auf E-Mails und Chat-Mitteilungen aus anderen EU-Ländern erhalten. Die Justizminister der EU-Staaten sprachen sich mehrheitlich dafür aus, neue Regeln für die länderübergreifende Datenfreigabe zu schaffen.

Sie sehen vor, dass Dienstanbieter wie die Telekom künftig innerhalb von zehn Tagen auf Auskunftsanträge aus dem EU-Ausland antworten müssen.


7.12.2018
Lügen
pi-news: Knappes Ergebnis bei Stichwahl: Kramp-Karrenbauer 51,75 - Merz 48,2 Prozent
Mini-Merkel machts: Die Königin ist tot, es lebe die AfD!


Von PETER Bartels | Es ist vollbracht, die AfD kann aufatmen: Mini-Merkel machts. Es bleibt alles beim alten. Sie wurde mit 517 Stimmen gewählt. Merz wurde mit 482 Stimmen Zweiter. Jens Spahn landete unter ferner liefen. Der Saal bebte. Deutschland muß weiter auf die AfD hoffen ..

Fresskörbe, Wein und ein („taktloser“) Taktstock unter Glas – die alten Herren der CDU kriegten sich nicht mehr ein nach der Rede von Angela Merkel. Sie machte Raute: 34 Minuten Applaus-Applaus! Eine Weinkönigin strahlte wie auf dem Laufsteg, ein graubärtiger Schützenkönig namens Neclet aus Niedersachsen radebrechte endlich nach kurzer, langer, devoter Rede: Ich habe fertig … Dann die Kandidaten.


7.12.2018
Asyl
Schlepper
pi-news: Widersprüchliche Argumentation bei privaten Seenot-NGOs
Warum wird die Aquarius aufgegeben?


Ärzte ohne Grenzen und SOS Mediterranee wollen ihr Schiff Aquarius wegen „politischer Angriffe“ aufgeben, gaben die beiden Organisationen jetzt bekannt. Widersprüchlich ist, dass sie mit einem neuen Schiff so bald wie möglich wieder Einsätze im Mittelmeer fahren wollen, „um Migranten zu retten“, wie die WELT schreibt.

Nachvollziehbare Gründe, etwa technischer Art, weshalb die Aquarius ausgemustert wurde, sind nicht bekannt.  Der Entscheidung sei „eine Reihe von gezielten politischen Angriffen auf die lebensrettende Arbeit der Hilfsorganisation“ vorausgegangen, teilte die Organisation in Berlin lediglich mit. Offenbar ist aber genügend Geld vorhanden, um ein neues Schiff an den Start zu bringen. The Show must go on.


7.12.2018
NWO
Kalergi
pi-news: Was würden Sie tun, um Deutschland zu schwächen?
Wie sie uns kaputt machen – wollen


Von SELBERDENKER | Was gerade in und mit unserer Heimat durchgezogen wird und in welchem Tempo das geschieht, macht sprachlos. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit allem, was momentan von den Herrschenden unterschrieben und beschlossen wird, ist dem normalen Bürger kaum noch möglich. Das Tempo überfordert. Doch Überforderung ist vielleicht sogar beabsichtigt. Denn bevor man den einen politischen Coup mit seinen gravierenden Auswirkungen überhaupt realisiert hat, liegt schon der nächste große auf dem Tisch. Spricht eigentlich jemand noch über die Euro-Krise? Nein? Ist das Problem denn auch nur ansatzweise gelöst? Nein. Meldungen lösen einander ab, überdecken einander, bedeutsame Nachrichten werden mit Tonnen von belanglosem Mist vermengt, quasi verdünnt geliefert. Der Medienkonsument ist nur noch von Extremnachrichten geschockt, die dann auch wieder verpuffen, falls diese in Merkels Medien überhaupt erst verbreitet werden. Ein neues Merkel-Opfer wird über die freien Medien bekannt – wen schockt das überhaupt noch?

7.12.2018
NWO
Kuba
Epochtimes: Kuba baut Beziehungen zu Russland und zum kommunistischen Block wieder auf

Gastautor Trevor Loudon erforscht seit Jahren die Politik der kommunistischen Parteien und Staaten. In einem Kommentar für die Epoch Times beschreibt er, wie Kuba seine alten Beziehungen wieder aufleben lässt.

Der Westen muss sich einer gefährlichen Bedrohung bewusst werden. Der fast vergessene Feind des „internationalen Kommunismus“ kommt schnell zurück. Es geht um den Wiederaufbau, die Wiedervereinigung und die Wiederbewaffnung. Und die meisten Westler scheinen zu übersehen, was vor ihren Augen passiert.

Der neue Präsident des kommunistischen Kuba, Miguel Díaz-Canel, kehrte am 15. November nach einer Multinationen-Tour, die in Russland begann, nach Havanna zurück. Er und seine Delegation reisten nach Nordkorea, China, Vietnam und Laos – alles offen kommunistisch regierte Länder außer Nepal – sowie nach Frankreich und Großbritannien.


7.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: CDU stimmt für umstrittenen UN-Migrationspakt – Brinkhaus verurteilt bisherige Diskussion als „Kampagne“

Der Pakt solle einen Beitrag dazu leisten, Migration stärker zu ordnen, zu steuern und zu begrenzen sowie gleichzeitig die Rechte von Migranten zu schützen, heißt es in dem Text. Brinkhaus bezeichnete die Diskussion um den Pakt als Ergebnis einer gesteuerten "Kampagne", wie sie Deutschland so noch nicht erlebt habe.

Die CDU hat sich auf ihrem Parteitag für den umstrittenen UN-Migrationspakt ausgesprochen. Die Delegierten stimmten am Freitagabend in Hamburg mehrheitlich einem entsprechenden Antrag des Parteivorstandes zu. Zuvor warb unter anderem Unionsfraktionschef Ralf Brinkhaus für den Pakt.

Es handle sich um einen rechtlich nicht bindende „Kooperationsvereinbarung“ zur besseren internationalen Steuerung von Migration, die im deutschen Interesse liege, sagte Brinkhaus. Auf nationaler Ebene lasse sich die Frage nicht lösen.


7.12.2018
NWO
Frankreich
Epochtimes: Paris wappnet sich für einen neuen „Schwarzen Samstag“ der Gewalt

Paris wappnet sich für einen weiteren „Schwarzen Samstag“ der Gewalt: Wegen befürchteter Ausschreitungen bei Protesten der „Gelbwesten“ ist in der Hauptstadt ein Großaufgebot von 8000 Sicherheitskräften im Einsatz, in ganz Frankreich sind es 89.000, wie die Behörden mitteilten. Touristen-Attraktionen wie Eiffelturm und Louvre sowie zahlreiche Geschäfte bleiben geschlossen.

Innenminister Christophe Castaner erklärte am Freitag, die Sicherheitskräfte seien in höchster Alarmbereitschaft und würden hart gegen Gewalttäter vorgehen. Er machte „radikale Elemente“ für die Eskalation des vergangenen Wochenendes verantwortlich, als bürgerkriegsähnliche Bilder aus Paris um die Welt gegangen waren.


7.12.2018
Zensur
Grins
Journalistenwatch: Will Frau Barley in Deutschland die Mainstream-Medien abschalten?

Bekanntlich stecken die linken Mainstream-Medien voller Fake News, allen voran die permanent Lügen produzierende Tagesschau, aber eigentlich alle, von der linksradikalen „Zeit“ bis hin zur linkspopulistischen „Welt“. Überall haben sich Partei-Soldaten breit gemacht, die entscheiden, was, wie veröffentlicht wird und aggressiv Lügen verbreiten, wenn es darum geht, ihre ideologische Sichtweise an den blöden Mann zu bringen.

Doch jetzt soll es den Märchenerzählern an den Kragen gehen:

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) prüft ein „Anti-Fake-News“-Gesetz nach französischem Vorbild. „Wir werden uns die Wirkungen des französischen Gesetzes genau ansehen und prüfen, ob die verfolgten Ziele erreicht werden, aber auch, ob ungewollte Nebenwirkungen eintreten“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Durch Fake News werden Menschen manipuliert, häufig auch zu Vorurteilen und Hass angestiftet.“


7.12.2018
Asyl
Islamisierung
Achgut: Weihnachtsmann non grata

Seit 30 Jahren publiziere ich als Schriftsteller und bin Kolumnist für verschiedene Medien. Während der Zeit meiner Romane „Riss“, „Kippzustand“ und „Santinis Frau“ (1992 bis 2008) wurde ich regelmäßig zu literarischen Anlässe eingeladen, mit Förder- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet und in den Feuilletons besprochen. Im Jahr 2011 trat ich meine Stelle als Mediensprecher des Bischofs von Chur an. Seither werde ich vom Literaturbetrieb gemieden, sei es von Veranstaltern, Kritikern oder Literaturverlagen. Wer für den Bischof von Chur arbeitet, muss mit der Exkommunikation aus dem Kreis genehmer Schriftstellerinnen und Schriftsteller rechnen.

7.12.2018
Psychologie
Achgut: 112-Peterson: Risiken und Nebenwirkungen beim Lügen
Ich glaube, es war Mark Twain alias Samuel Clemens – soweit ich weiß – der sagte: „Einer der Vorteile, die Wahrheit zu sagen, ist, dass man sich nicht zu erinnern braucht, was man gesagt hat.“ Und das ist eine wertvolle Feststellung. Es gibt eine ganze Reihe an Dingen, die ich als Kliniker gelernt habe. Und eines davon ist, einfach nur das zu beschreiben, was gerade passiert, egal was es ist. Ich versuche, es einfach nur so präzise wie möglich zu beschreiben, und sorge mich in gewissermaßen nicht um die Konsequenzen. 

7.12.2018
Lügen
Judenhass
Achgut: Die Sicherheit Israels ist sehr wohl verhandelbar

Die Meldung ist mittlerweile zwei Wochen alt, und sie blieb von den deutschen Leitmedien weitgehend unbeachtet: Nach einem Bericht von Benjamin Weinthal in der Jerusalem Post hat Angela Merkel im April dieses Jahres den rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis persönlich gedrängt, die Verlegung der rumänischen Botschaft nach Jerusalem zu verhindern. Man geht davon aus, dass Merkel auch bei anderen europäischen Politikern interveniert hat. Zur Stunde haben weder Merkel noch Iohannis die Berichte dementiert.

7.12.2018
Lügen
Linke
Achgut: Deutsche Vergangenheit: Ab sofort Kunst!

Das „Zentrum für politische Schönheit“ will über einen Onlinepranger Rechtsextreme – und solche, die es dafür hält – identifizieren. Wer mithilft, soll eine „Sofortbelohnung“ bekommen. Wir danken dem Zentrum für politische Schönheit dafür, dass es uns darüber aufklärt, dass die deutsche Vergangenheit ab sofort als Kunstwerk begriffen werden muss – inklusive SS, STASI, RAF und Wehrsportgruppe Hoffmann. Mädels und Jungs, das ist eine coole Ausrede, die ihr da liefert! Aber sowas kann schon mal passieren, wenn pseudolinke Vollspacken einen auf Kunst machen und beim Thema Dialektik gepennt haben. Wir möchten euch einen anteilnehmenden Kunstgruß senden und wählen dafür die Worte des Grandseigneurs der Bewegung: „Ich liebe euch doch alle!“

7.12.2018
NWO
Marxismus
Achgut: Wer ein Volk treffen will, zerstört seine Nationalsymbole
Bei den „Gelbwesten“-Protesten am Wochenende hat eine Gruppe von sogenannten „Casseurs“ der tapferen „Marianne“ auf dem Triumphbogen das rechte Auge zerschlagen und ist quasi „von hinten durch das Auge“ in die Innenräume eingedrungen. Und weil sie niemand hat kommen sehen, war der Gruppe aufrechter Europäer etwas langweilig, und sie hat eine unschuldige Gipsbüste kaputtgehauen und den armen Napoleon geköpft, bevor sie unerkannt entkommen konnte. 

7.12.2018
Lügen
Dummheit
Journalistenwatch: Amerikaner und Briten schockiert: Frau Merkels Obszönitäten

Das Internet ist für unsere alerte Frau Bundeskanzlerin im Jahre 2011 noch „Neuland“ gewesen. Das stimmt nicht ganz. Neuland sei das Internet für uns alle, sagte Merkel damals. Gemeinsames Neuland. „Gemeinsam“ ist eines von Merkels Lieblingswörtern. Nur Kanzlerin ist sie ganz alleine.

Sieben Jahre später ist das Internet kein Neuland mehr für Angela Merkel. Sie kennt die wichtigsten Begriffe. Den wichtigsten von allen hat sie inzwischen drauf, vermutlich gemeinsam mit irgendwem. Sie verwendet ihn hin und wieder und versetzt die angelsächsische Welt in Erstaunen. Unsere Bundeskanzlerin sagt ab und zu „Shitstorm“. Englisch ist wahrscheinlich auch Neuland für die Kanzlerin. Wäre ihr kar, daß „Shitstorm“ auf Deutsch „Scheißesturm“ heißt, würde sie den schwer digitalen Begriff vermutlich nicht verwenden.


7.12.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Linke Zerstörungswut: Eine staatlich geförderte oder geduldete Recht(s)zerstörung

Traktat über die Aushebelung der Grundrechte und das Versagen der Politik

“Wo man Wahlplakate zerstört, da bewacht man eines Tages auch Büchereien.” (Heinrich Heine)

70-80 Prozent der Plakate der AfD wurden während der letzten Wahlkämpfe zerstört, gestohlen oder verschmiert, Häuser und Autos von AfD-Kandidaten z. T. massiv beschädigt, einige Kandidaten körperlich bedroht oder sogar verletzt.


7.12.2018
Erderwärmung
Achgut: Übermenschen retten die Welt

Im polnischen Katowice/Kattowitz geht es noch bis zum 14. Dezember um „Leben und Tod“, so der UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Rede zur Eröffnung des 24. Weltklima-Gipfels. Nicht weniger als den Weltuntergang gilt es abzuwenden. Denn die Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre ist so hoch wie seit drei Millionen Jahren nicht, haben die Klimaforscher bei der Durchsicht der Archive herausgefunden. Die Folgen, hört man, seien katastrophal: Nach den Gletschern werden die Pole abschmelzen und die Meeresspiegel ansteigen. Irgendwann steht uns das Wasser dann bis zum Hals.

7.12.2018
Lügen
Achgut: Entossifizierung sofort!

Ich wollte eigentlich gar nicht mehr die Begriffe Ost- und Westdeutsche verwenden. Ich habe mich auch zu Zeiten der Teilung unseres Landes strikt geweigert, von „DDR-Bürgern“ zu reden. Für mich waren die Menschen in Sachsen oder Mecklenburg genauso Deutsche wie in Bayern oder Hessen.

Nun aber hat das Bundesministerium des Inneren (BMI) erklärt, es sehe gravierende Versäumnisse bei der Wertevermittlung in Ostdeutschland. Heimatstaatssekretär Merkus Kerber (CDU) sagte der BILD-Zeitung, es müsse genauer untersucht werden, wie es eigentlich um die Ostdeutschen stehe, „die im Moment anscheinend ganz anders über Fragen der Zugehörigkeit und des Zusammenhalts denken.“ Er wolle die Ostdeutschen jetzt besser integrieren: „Unsere Integrationspolitik ist also beileibe nicht nur auf Zuwanderer beschränkt“. „Wir wollen und müssen“, so Kerber, uns vor allem „mit wütenden und enttäuschten Bürgern, die sich abgehängt fühlen“, auseinandersetzen. Auf diese Idee hat ihn möglicherweise diese Dame gebracht.


7.12.2018
Politische Meinungsbildung
Propaganda
Demokratur
Achgut: Wild at Heart - Eine kurze Einführung in werteorientierten Journalismus

Falls Sie den Namen Johanna Wild noch nie gehört haben, machen Sie sich nichts daraus. Für uns war das auch ein No Name, bis wir von einem unserer Anzeigenkunden darüber informiert wurden, dass eine Journalistin bei ihm angefragt hatte, ob sich seine Firma „bewusst für Anzeigen“ auf achgut.com entschieden habe, einer „rechtsgerichteten“ Seite, die „Fake-News und Online-Desinformationen verbreiten“ würde.

Auf diese Weise hat schon mal ein linker Schlaumeier versucht, uns zu schaden. Inzwischen tingelt er durch die Lande und bietet sich für „Kamingespräche“ an. Frau Wild dagegen, so viel vorneweg, ist Referentin an der „katholischen Journalistenschule“ in München und doziert dort über "werteorientierte Wege in den Journalismus". Daneben oder darüber hinaus hat sie sich „auf die Verifikation von Social Media-Inhalten spezialisiert“.


7.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Der Mann, der das Wasser aus der Flasche schüttet

Wir fragen uns: Warum werden offenbar kürzlich gekaufte Wasserflaschen direkt vor der Eingangstür des Supermarktes von einem „der noch nicht solange hier lebt“ ausgekippt und anschließend im Müllsack gesammelt? Vorschläge?

 

Bernburg vor dem Rewe Markt in der Lindenstraße: Video von BBGl LIVE


7.12.2018
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Linke wollen „Deutschenrechte“ im Grundgesetz abschaffen

Die Linke stört sich daran, dass es im Grundgesetz immer noch sogenannte „Deutschenrechte“ gibt. Das halten die Sozialisten gegenüber jene, die noch nicht solange hier leben, für einen Verstoß gegen deren Menschenrechte. Und deshalb soll das Grundgesetz geändert werden. 

„Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“ die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.“ So zumindest steht es in Wikipedia zu lesen.


7.12.2018
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Boris Palmer liest Parteigenossin Pop die Leviten

Boris Palmers grüne Genossin, die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, kam mit der Berlin-Kritik des Tübinger OBs überhaupt nicht klar. Nach Pops beleidigendem grünen Gezwitscher hat Palmer nun den Fedehandschuh aufgenommen und pariert auf Facebook in einem offenen Brief auf die herablassende Kritik.

Beleidigt zwitscherte Ramona Pop, aktuell die grüne Wirtschaftssenatorin in Berlin mimend, auf Palmers Generalkritik an der heruntergekommenen Hauptstadt: „Lieber Boris Palmer, niemand zwingt Dich, nach Berlin zu kommen. Wenn du Metropole, Vielfalt, Tempo und Lebenslust nicht erträgst, kannst du woanders die Kehrwoche zelebrieren und dich als Hilfssheriff blamieren“.


7.12.2018
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Linke Schmierkampagnen gegen Wissenschaftler

In den letzten Jahren haben wir eigentlich regelmäßig davon berichtet, dass ideologische SäuberungsAbteilungen durch Hochschulen ziehen, um den Austausch bzw. die Diskussion über Meinungen und Weltsichten, die sie nicht teilen, nicht tolerieren und schon gar nicht akzeptieren wollen, zu verunmöglichen.

Diese Feinde der Wissenschaft, deren Ziel darin besteht, das, was Wissenschaft ausmacht, ihre Offenheit für alle Arten von Ideen, so lange es möglich ist, diese Ideen an der Realität zu überprüfen, zu zerstören, sie finden sich an vielen Hochschulen.


7.12.2018
Lügen
ScienceFiles: Wahlrecht für Grundschüler? Warum nicht, sagt Professorin
Claudia Lohrenscheit ist Frauenbeauftragte der Hochschule Coburg und besetzt eine Professur für internationale soziale Arbeit und Menschenrechte. Die „soziale Arbeit“ scheint eines der Haupteinfallstore für ideologische Uboote und Wasserträger der Politik, die zufällig gerade von der Regierung durchgedrückt werden soll, zu sein.

7.12.2018
Genderwahn
ScienceFiles: U-Boote an Hochschulen: Wie ideologische Krieger als Professor installiert werden

Wir beobachten zur Zeit die Schaffung eines Paralleluniversums zur Wissenschaft, eine Art Travestie auf Wissenschaft, die Installierung von ideologischen U-Booten und von ideologischen Kriegern an Hochschulen mit dem Ziel, wissenschaftliche Begriffe und Konzepte zu kapern und dem Unsinn, der angeblich Wissenschaft sein soll, eine institutionell-wissenschaftliche Legitimation zu verschaffen.

Die folgenden Rechercheergebnisse zeigen, wie Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung sich plötzlich als nicht-habilitierte Professoren an Hochschulen einfinden und wie Netzwerke etabliert werden, die Publikationen der Amadeu-Antonio-Stiftung einen wissenschaftlichen Anstrich verleihen sollen.

7.12.2018
Zensur
ScienceFiles: EU-Aktionsplan: Faktenfinder zur Desinformation der EU-Europäer

Bald sind die Europäer wieder aufgerufen, jenes Parlament zu wählen, das das Zentrum der Macht nicht nur in Europa darstellt, vor dessen Debatten die Welt zittert, dessen Resolutionen Großmächte wie China, die USA oder gar Russland in Ehrfurcht erstarren lassen und dessen im Fernsehen übertragene Abstimmungen mit den teuersten Werbeplätzen verbunden ist. Denn jeder will sehen und wissen, was im Europäischen Parlament vorgeht.

Jedes Land entsendet nur die klügsten und besten seiner politischen Köpfe in das Europäische Parlament, dessen Wichtigkeit nicht in einen Standort gepasst hat, weshalb es in Strasbourg, Luxemburg und Brüssel gleich drei Standorte nebst entsprechender Infrastruktur bekommen hat.


7.12.2018
NWO
Soros
Korruption
Journalistenwatch: Bundesregierung: 450.000 Euro für Soros‘ European Council on Foreign Relations 2015-2018

Die deutsche Bundesregierung hat laut einer Kleinen Anfrage des AfD-Abgeordneten Petr Bystron in den Jahren 2015-2018 451.636,00 € für Projekte des Israel-feindlichen European Council on Foreign Relations ausgegeben, wie die Antwort jetzt ergab.

Der European Council on Foreign Relations (ECFR) gilt als Keimzelle der Soros-NGOs in Europa, und wurde 2007 vom finnischen Ex-Präsidenten Martti Ahtisaari, Ex-Außenminister Joschka Fischer und Mabel van Oranje von der Open Society Foundation gegründet. Der ECFR befürwortet Boykottaufrufe gegen Israelis in Judea und Samaria, und nennt Israel einen „Apartheidsstaat.“


7.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Schon wieder! Immer mehr Kopftuch-Islamistinnen klagen gegen Kitas

Hamburg – Der politische Islam hat es besonders auf die Kleinsten abgesehen. Immer öfter versuchen Muslimische Kindergärtnerinnen mit Kopftuch, die eindeutig gegen das Neutralitätsgebot verstoßen, sich in die Kitas einzuklagen. Unterstützung bekommen sie meist von EU-Richtern, die Grundgesetze zu Gunsten von Islamisten aushebeln. Nun hat es ausgerechnet einen Kitaverein in Hamburg erwischt, der mit Weltoffenheit und Buntheit wirbt. Der Träge Wabe – benannt nach der Bienenwabe – hat einer Heilerzieherin gekündigt, weil sie darauf bestand, nach ihrer Konvertierung ein Kopftuch zu tragen. Nach einem Bericht des Fokus hat die Frau gegen die Kündigung geklagt und einen Teilsieg errungen:

“ Das Hamburger Arbeitsgericht hat den Kita-Kopftuchstreit nun dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg vorgelegt.“ Schreibt das Magazin in seiner Online-Ausgabe. Das EU-Gericht brauch in der Regel eineinhalb Jahre für die Bearbeitung und entscheidet in der Regel ebenso wie Straßburg zu Gunsten der Muslime. Unterdessen spielt die Kopftuchislamistin auf Zeit. Sie erwartet ein weiteres Kind. Ergebnis: Der Träger ist eingeknickt, hat die Kündigung zurückgenommen. Die Frau ist freigestellt. Da sowohl die Zeit, wie auch die Gerichte für den politischen Islam arbeitet, dürfte sie nach Ablauf der Elternzeit in spätestens zwei Jahren ihren Job in voller Geschlechtstrennungsmontur wieder aufnehmen.


7.12.2018
Lügen
Journalistenwatch: Deutschland verrottet

Berlin:. Obdachlose auf den Straßen, Bettler an jedem Bahnhof, vor jeder Bank oder Sparkasse. In jeder zweiten S-Bahn tauchen Musikanten auf, die sich ihren Lebensunterhalt zusammenklimpern. Überall Schmutz. Sperrmüll auf den Straßen, Hundehaufen sowieso, Kotze auf den Bahnhofstreppen. Taubendreck. Immer aufpassen, wo man hintritt. Nichts anfassen. Viele ärmlich Gekleidete, viele Migranten. Selten mal jemand, der Krawatte trägt. Stattdessen sieht man öfter Ratten auf der Straße, die es nicht besonders eilig haben, sich also heimisch fühlen. (Ich halte mich übrigens fast nur in Mitte auf.) Berlin sei „ein bisschen wie Afrika“, schreibt der Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung.

7.12.2018
Lügen
Journalistenwatch: Die Juso-Mörder-Weiber: Abtreibungen sollen bis zum 9. Monat erlaubt werden

Auf Antrag des Bundesvorstandes hat der SPD-Nachwuchs während des Bundeskongresses 2018 vom 30. November bis 2. Dezember für die Abschaffung des §218 und somit für eine kompletten Legalisierung der Abtreibung plädiert und für blankes Entsetzen gesorgt. Die Jungsozialisten (Jusos) sprachen sich für die „Abreibung bis zum 9. Monat“ aus. Am betreffenden Antrag war auch SPD-Nachwuchshoffnung Kevin Kühnert beteiligt. 

In den eigenen, sozialistischen Reihen des SPD-Nachwuchses – so unter den „Pragmatischen Linken“ (PL) – einer angeblich gemäßigten linken Gruppierung unter des Jungsozialisten – zeigte man sich hoch schockiert.

Jungsozialistischer Feminismus: „Irgendwelche Ungeborenen“


7.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Orientalisch essen: „Vergewaltiger-Koch“ drohte mit Köpfung

Frankfurt – „Belladonna, ich lad dich jetzt zum Essen ein!“ säuselt der Sänger von Spliff im berühmten Song „Carbonara“. Nicht so charmant ging der abgelehnter Asylbewerber Said M. bei seiner Essenseinladung vor. Der aus dem islamischen Kulturkreis eingewanderte Facharbeiter, lockte laut Anklage eine Frau in seine Wohnung, beschimpfte sie als Schlampe, bedrohte sie mit einem Messer und vergewaltigte sie mehrmals. Nach der Tortur sagte er laut FR zu ihr, sie habe „drei Sekunden Zeit zu gehen, sonst schneide ich dir den Kopf ab“. Daraufhin flüchtete die Frau so schnell sie konnte, ihre Kleider unter dem Arm, in die Nachbarwohnung, wo man Hilfe holte.

7.12.2018
Lügen
Junge Freiheit: Deutscher Größenwahn

Wollte man im Zuge der Flüchtlingspolitik mal eben „nur“ Europa deutsche Willkommens- und Klatschkultur aufdrücken, steht mittlerweile die ganze Welt im Fadenkreuz bundesrepublikanischer Moralgeschütze. Unter der Rettung des Planeten geht es nicht mehr. „Wenn unser Wertesystem Standard überall in der Welt sein soll, geht das nur mit starkem Deutschland und starkem Europa“, verkündete Mini-Merkel Annegret Kramp-Karrenbauer kürzlich auf Twitter. Als Angela Merkel am Rand des G20-Gipfels in Buenos Aires nach einem Abendessen ins Blitzlichtgewitter einer Smartphone-Menge gerät, schreiben die deutschen Mainstreammedien den Argentiniern zu, die Bundeskanzlerin „gefeiert“ zu haben.

7.12.2018
Genderwahn
Grins
Junge Freiheit: Studentenverbindungen verklagen Uni wegen Diskriminierung

CAMBRIDGE. Mehrere US-amerikanische Studentenverbindungen haben gegen die Harvard-Universität Klage eingereicht. Sie werfen der Hochschule vor, sie aufgrund ihres Geschlechts zu diskriminieren und in ein schlechtes Licht zu rücken, berichtet Nachrichtenagentur AP.

Zwei Bruderschaften und drei Schwesternschaften klagen vor dem Bostoner Bundesgericht und dem Gerichtshof des Staates Massachusetts. In den Verfahren geht es um den Vorwurf, die Elite-Universität benachteilige die Mitglieder wegen ihres Geschlechts und verbreite negative Stereotype über sie, weil sie rein männlichen und rein weiblichen Organisationen angehörten.


7.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Bundesregierung förderte mit Steuergeldern UN-Migrationspakt

BERLIN. Die Bundesregierung hat bestätigt, daß sie die Ausarbeitung des UN-Migrationspaktes finanziell und personell unterstützt hat. So sei beispielsweise 2017 ein „freiwilliger Beitrag in Höhe von 250.000 Euro an die Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Internationale Migration geleistet“ worden, teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Udo Hemmelgarn mit, die der JUNGEN FREIHEIT vorliegt.

Hintergrund der Anfrage ist ein Bericht der Bundesregierung über die Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen, in dem sich Berlin rühmt, eine aktive Rolle beim Zustandekommen des UN-Migrationspakts sowie des UN-Flüchtlingspakts eingenommen zu haben. Deutschland habe die Ausgestaltung der beiden Pakte „politisch, inhaltlich, personell und finanziell“ vorangetrieben, heißt es in dem Papier.

„Deutschland leistet seit Jahren freiwillige Beiträge“


7.12.2018
NWO
Brexit
Die Unbestechlichen: Brexit: Auf Messers Schneide – Teil 1

Die Abgeordneten des Vereinigten Königreichs debattieren gerade über die Austrittsvereinbarung, die ihre Regierung mit der EU verhandelt hat. Gastautor John James, ein britischer Politologe, erläutert die potenziellen Stolpersteine der Abmachungen.

Vom 4. bis 10. Dezember wird das Britische Parlament über die Rückzugsvereinbarung (Withdrawal Agreement/WA) beraten, die Premierministerin Theresa May mit der EU verhandelt hat. Am 11. Dezember wird es darüber abstimmen.

Dieses Votum wird entscheiden, ob das Vereinigte Königreich die Vereinbarung ratifizieren oder sie zurückweisen wird.


7.12.2018
Bargeld
Bitcoin
Die Unbestechlichen: Werden die Kryptokurse von der Wallstreet manipuliert?

Das Massaker an den Kryptobörsen geht weiter

Eigentlich wären die niedrigen Kurse gut für Schnäppchenjäger, doch diese halten sich vornehm zurück. Im Video geht es um Manipulationsvorwürfe an der Wallstreet.


7.12.2018
NWO
Ukraine
Die Unbestechlichen: Akte Nordstream 2: Müssen wir wegen der Ukraine bald frieren?

Wenn Russland zu schädigen ist, sind dem Westen viele Mittel recht. Pünktlich zum Winterbeginn wird die alte „Pipeline-Karte“ gezogen und das Nordstrem 2-Projekt massiv attackiert. Werden wir wegen der Ukraine bald frieren, wenn das bedrängte Russland irgendwann den Gashahn zudreht?

Auch in Zeiten großer Konflikte blieb Russland vertragstreu. Kanzler Schmidt hat nach dem sowjetischen Afghanistan-Einmarsch in 1979 ebenso Mut bewiesen und ist den US-Sanktionen nicht gefolgt. Das Erdgas-Röhren-Geschäft konnte erfüllt werden.

7.12.2018
Lügen
Junge Freiheit: AfD fordert bundesweite Statistik zur Erfassung von Obdachlosen

BERLIN. Die AfD hat die Bundesregierung aufgefordert, in Zusammenarbeit mit den Behörden eine bundesweite Statistik zur Wohnungs- und Obdachlosigkeit zu erheben. Die entsprechenden Zahlen sollen für alle 16 Bundesländer aufgestellt werden, heißt es in einem Antrag der AfD-Bundestagsfraktion. Des Weiteren seien die betroffenen Personen nach gesellschaftlichen Gruppen aufzuschlüsseln. Gemeint sind unter anderem Frauen, Männer, Kinder, Drittstaatsangehörige, Personen mit Einwanderungshintergrund und EU-Bürger.

Die AfD begründet ihren Antrag mit der in den vergangenen Jahren laut Schätzungen rasant gestiegenen Zahl der Wohnungs- und Obdachlosen in Deutschland. Das Problem sei bislang „gesellschaftlich eher am Rande wahrgenommen“ worden. Eine einheitliche Erfassung der Personen gebe es nicht. Die Situation erfordere jedoch dringenden Handlungsbedarf, schließlich werde sich auch die angespannte Situation am Wohnungsmarkt vor allem in den Ballungsräumen weiter zuspitzen.

Bislang ist das Problem eine Sache der Länder


7.12.2018
NWO
Die Schwemme
Junge Freiheit: Auswärtiges Amt beklagt Propagandafeldzug gegen Migrationspakt

BERLIN. Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), hat den UN-Migrationspakt verteidigt und eine populistische Desinformationskampagne gegen das Abkommen beklagt. Die Vereinten Nationen hätten sich im September 2016 aus guten Gründen auf den Pakt geeinigt, schrieb Roth in einem Gastbeitrag für die Welt.

Dieser bilde das Fundament für eine umfassende internationale Zusammenarbeit in Migrationsfragen. „Globale Bewährungsproben erfordern globale Antworten. Abschottung und der Rückzug ins nationale Schneckenhaus lösen keine Probleme.“

„Beispiellose Lügen- und Angstkampagne“


7.12.2018
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Zopf-Alarm und Nazi-Wahn

Die Empörung war groß: Die Fachstelle Gender und Rechtsextremismus der Amadeu-Antonio-Stiftung hatte eine Broschüre herausgebracht, in der es um Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Rassismus in Kindergärten ging. Darin wurden unter anderem Fallbeispiele konstruiert und Erziehern Tips gegeben, wie sie in solchen Situationen reagieren sollten.

Ein Beispiel handelte von „Kindern aus völkischen Elternhäusern“. Die beiden Autorinnen – Esther Lehnert und Heike Radvan – wußten zu berichten, daß solche Kinder besonders zurückhaltend seien und wenig von zu Hause erzählten. Es gebe keine sogenannten Disziplinprobleme mit ihnen. Im Gegenteil, die Kinder schienen „besonders ‘gut zu spuren’“.


7.12.2018
Asyl
Judenhass
Junge Freiheit: Studie: Europas Juden klagen über Antisemitismus

BRÜSSEL. Die große Mehrheit der Juden Europas beklagt einen wachsenden Antisemitismus. Laut einer Umfrage der Grundrechte-Agentur der Europäischen Union glauben 89 Prozent der befragten Juden, daß der Antisemitismus in ihrem Land zugenommen habe, berichtete die Bild-Zeitung vorab.

Für 85 Prozent ist Judenhaß das derzeit größte Problem in ihren jeweiligen Ländern. Befragt wurden über 16.000 Juden aus den zwölf EU-Ländern mit der größten jüdischen Bevölkerung. Auch am eigenen Leib haben Juden bereits Erfahrungen mit antisemitischen Übergriffen machen müssen. 28 Prozent der Befragten gaben an, im vergangenen Jahr antisemitisch belästigt oder angegriffen worden zu sein. 38 Prozent erwägen deshalb sogar, auszuwandern.


7.12.2018
Lügen
weia
Junge Freiheit: Kramp-Karrenbauer zur CDU-Chefin gewählt

HAMBURG. Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin. Die 1.001 Delegierten kürten sie mit 517 Stimmen (51,7 Prozent) auf dem Bundesparteitag in Hamburg zur neuen Vorsitzenden. Kramp-Karrenbauer setzte sich damit im zweiten Wahlgang gegen Friedrich Merz durch, auf den 482 Stimmen (48,3 Prozent) entfielen.

Die Stichwahl war nötig geworden, da keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent der abgegeben Stimmen erhalten hatte. Im ersten Wahlgang war auch noch Gesundheitsminister Jens Spahn angetreten. Er erhielt bloß 16 Prozent der Stimmen. Auf Merz entfielen dagegen 39 Prozent und auf Kramp-Kartenbauer 45 Prozent. Im zweiten Wahlgang, in dem dann nur noch die beiden Kandidaten mit den höchsten Stimmergebnissen angetreten waren, reichte schließlich die einfache Mehrheit.


7.12.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Andrew Onuegbu will sein Speiselokal »Zum Mohrenkopf« nicht umbenennen

Das Restaurant »Zum Mohrenkopf« in Kiel besteht jetzt im zehnten Jahr. Trotz massiver Belästigungen von grünen und linken Politikern, die auf eine Namensänderung drängen und pochen, bleibt der Inhaber konsequent. Sein Name: Andrew Onuegbu. Seine Abstammung: Nigeria.

Für grüne und linke Politiker ist es nahezu ein »Muss« die deutsche Sprache von angeblich rassistischen Wörtern zu befreien. Der Negerkuss muss abgeschafft werden, der Vater von Pipi Langstrumpf ist auch kein Negerkönig mehr und der Sarroti-Mohr wird umgefärbt. Jede Mohren-Apotheke sieht sich einem Ansturm jener Politiker ausgesetzt, die auf eine Namensänderung drängen, diese mitunter sogar ultimativ fordern.


7.12.2018
NWO
Die Schwemme
Die Unbestechlichen: Einseitige Migrationsdebatte: Auch Einheimische haben Menschenrechte

Die aktuelle Fokussierung auf Migration und Asylrecht lässt eines völlig außer Acht: Auch indigene Völker haben Rechte, die eingehalten werden müssen. Einheimische dürfen zum Beispiel laut UNO keiner Zwangsassimilation oder Zerstörung ihrer Kultur ausgesetzt werden.

Die aktuell sehr hitzig geführte Debatte über den Migrationspakt lenkt von wichtigen Aspekten ab. Im Windschatten des Sturmes, den Länder wie die USA, Ungarn und auch Österreich durch die Nichtannahme des „Globalen Paktes für Migration“ entfacht haben, fand der nicht minder brisante „Globale Pakt für Flüchtlinge“ unbehelligt die breite Zustimmung der Regierungen.


7.12.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: ZDF Fake-News: Deutsch-kenianischer Mädchenmörder wird „Deutscher“ – und FAZ-Redakteur Bender sekundiert

Ein vermisstes, 17-jähriges Mädchen ist in den ersten Dezembertagen tot in einer städtischen Unterkunft am Rand eines Gewerbegebietes in Sankt Augustin bei Bonn aufgefunden worden. Die Unterkunft beherbergt verschiedene Wohnungslose und auch Flüchtlinge.

Der Täter hat das Mädchen am Freitagabend kennengelernt und war mit ihr in einer Kneipe gewesen. Später sei das Mädchen mit ihm zusammen in die Unterkunft gegangen. Dort sei es in der Samstagnacht zu einem Streit gekommen, und der junge Mann wurde gewalttätig, wobei die 17-Jährige gestorben ist.


7.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Poroschenko entsendet Luftlandetruppen an Grenze zu Russland: "Werden jede Bedrohung beseitigen"

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Entsendung von Einheiten der Luftlandestreitkräfte der Ukraine in die an Russland angrenzenden Regionen auf seiner Reise in die Region Schytomir am Donnerstag bestätigt.

"Von diesem Militärflugplatz aus wird die Elite unserer Truppen – die Einheiten der Airborne Assault Forces – in wichtige Verteidigungsregionen und -distrikte gemäß den genehmigten Plänen entsendet", sagte er.

7.12.2018
Lügen
Korruption
Epochtimes: Deutschland verliert über 100 Milliarden Euro durch Korruption

Deutschland gehen aufgrund von Korruption jedes Jahr mehr als 104 Milliarden verloren. Das sind etwa vier Prozent der Bruttoinlandsprodukts (BIP), so eine Studie der Europäischen Grünen, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ berichtet.

In der gesamten EU belaufen sich die Kosten der Korruption pro Jahr demnach auf mehr als 900 Milliarden Euro.

Laut der Studie, die Freitag veröffentlicht werden soll, verliert Deutschland durch Korruption viermal mehr Geld als bundesweit in die Arbeit der Polizei gesteckt wird und zehn Mal mehr als für öffentlichen Wohnungsbau ausgegeben wird.


7.12.2018
Zensur
Epochtimes: Barley prüft „Anti-Fake-News-Gesetz“ – Kritiker warnen vor Zensur

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) prüft ein höchst umstrittenes „Anti-Fake-News“-Gesetz nach französischem Vorbild.

„Wir werden uns die Wirkungen des französischen Gesetzes genau ansehen und prüfen, ob die verfolgten Ziele erreicht werden, aber auch, ob ungewollte Nebenwirkungen eintreten“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Durch Fake News werden Menschen manipuliert, häufig auch zu Vorurteilen und Hass angestiftet.“

Ein in Frankreich jüngst verabschiedetes Gesetz sieht vor, dass Parteien oder Kandidaten in den drei Monaten vor einer landesweiten Wahl mit Hilfe eines Richters im Eilverfahren gegen öffentlich verbreitete Unwahrheiten vorgehen können.


7.12.2018
Überwachung
Epochtimes: Automatische Gesichtserkennung: Microsoft-Chef warnt vor Überwachungsstaat wie in Orwells Roman „1984“

Der Chef des US-Softwaregiganten Microsoft, Brad Smith, hat in einem eindringlichen Appell neue Gesetze zur Regulierung der automatischen Gesichtserkennung gefordert.

Bis dahin werde Microsoft für sich selbst Standards ausarbeiten und umsetzen, kündigte Smith am Donnerstag in einer Rede bei der Brookings Institution und in einem Blog-Beitrag an. Er rief die Microsoft-Konkurrenten auf, dem Beispiel zu folgen.

Die neuen Gesetze sollten bereits im kommenden Jahr verabschiedet werden, forderte Smith. Konkret sprach er sich für mehr Transparenz, strenge Kontrollen der Gesichtserkennungsprogramme durch Menschen und Schutz der Privatsphäre aus.


7.12.2018
Demokratur
Epochtimes: Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen

Der neue Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Thomas Haldenwang, will einem „Focus“-Bericht zufolge den Einsatz seiner Behörde gegen die „rechte Szene“ in Deutschland verstärken.

Haldenwang setze sich für eine nachrichtendienstliche Beobachtung der AfD ein, berichtet das Magazin in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Derzeit werden im BfV Analysen verschiedener Landesämter für Verfassungsschutz über die AfD ausgewertet. Anschließend soll entschieden werden, inwieweit eine Beobachtung nötig ist. Haldenwang hatte nach seiner Ernennung im November gesagt, das Bundesamt wolle bis Ende des Jahres oder Anfang 2019 einen Vorschlag zur Vorgehensweise im Umgang mit der AfD vorlegen.


7.12.2018
Asyl
Anonymousnews: „Unbekannter“ mit dunkler Hautfarbe will Sex von 15-jährigem Mädchen in Schwetzingen
Merkels Fachkräfte für sexuelle Belästigung machen auch in den Wintermonaten keine Pause. Ein besonders eifriger Facharbeiter versuchte sein Glück bei einer 15-jährigen Deutschen. Das Mädchen wehrte sich gegen den sexuellen Übergriff und konnte die Flucht ergreifen.

7.12.2018
NWO
Bürgerkrieg
Frankreich
Deutsch.RT: "Armee unterwegs nach Paris" - Videos und Fotos von Militär- und Panzerfahrzeugen kursieren im Netz

Auf Twitter sind Fotos und Videos von gepanzerten Fahrzeugen veröffentlicht worden, die sich angeblich Paris nähern und während der Proteste am Samstag eingesetzt werden sollen. Zuvor hatte der französische Premierminister angekündigt, gepanzerte Militärfahrzeuge zu schicken.

Obwohl die Regierung - nach Massenprotesten letzten Wochen - jüngst die Erhöhung der Treibstoffsteuer fallengelassen hat, werden die "Gelbwesten" wohl dennoch wieder am 8. Dezember ihren Unmut demonstrieren.


7.12.2018
NWO
Bürgerkrieg
Frankreich
Deutsch.RT: "Bilder wie vom IS" - Festnahme französischer Schüler durch Polizei sorgt für Entsetzen (Videos)

Videos, die französische Sekundarschüler reihenweise auf den Knien und mit Händen auf dem Kopf zeigen, haben online eine Welle der Kritik ausgelöst. Einige andere müssen an einer Mauer knien, bewacht durch Polizisten, mit Schlagstöcken bewaffnet und in voller Kampfmontur.

Das Filmmaterial zeigt eine Situation, in der Beamte am Donnerstag in Mantes-la-Jolie in Nordmittelfrankreich Schüler festhalten, die gegen die Bildungsreform demonstrieren. Die Mehrzahl von ihnen sind offenbar Jugendliche lokaler Oberschulen.


7.12.2018
Asyl
Schlepper
Deutsch.RT: Rettungseinsatz der "Aquarius" im Mittelmeer zu Ende

Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée beendet den Einsatz im Mittelmeer mit dem Flüchtlingsrettungsschiff "Aquarius". Der Entscheidung sei "eine Reihe von gezielten politischen Angriffen auf die lebensrettende Arbeit der Hilfsorganisation" vorausgegangen, teilte die Organisation am Donnerstagabend in Berlin mit. Allerdings wolle man mit einem anderen Schiff "sobald wie möglich" zu neuen Einsätzen ausfahren, um Migranten zu retten.

Die von Ärzte ohne Grenzen (MSF) und SOS Méditerranée gemeinsam betriebene "Aquarius" liegt derzeit im französischen Marseille vor Anker. Zweimal wurde dem Schiff die Flagge entzogen. Zuletzt warfen italienische Behörden der NGO vor, illegal Müll in Italien entsorgt zu haben, und drohten mit der Beschlagnahmung des Schiffs. Die populistische Regierung in Italien hat die Häfen des Landes für Seenotretter weitgehend dicht gemacht.


7.12.2018
Asyl
Anonymousnews: 8.500 Euro pro Person und Monat: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge belasten den Steuerzahler
Für die sogenannte Flüchtlingshilfe ist Geld in Massen vorhanden. Vor allem, wenn ein vermeintlicher Flüchtling minderjährig ist, steigen die Kosten in unermessliche Höhen. Pro Person kommen damit schnell einmal 8.500 Euro pro Monat zusammen – finanziert vom Steuerzahler.

7.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Wegen Asylterrors: Rathaus in Steinhagen wird jetzt von einem Sicherheitsdienst bewacht
Aufgrund des zunehmenden Asylterrors hat die Stadt Steinhagen in Nordrhein-Westfalen jetzt die Reißleine gezogen und einen Sicherheitsdienst zur Bewachung des Rathauses angestellt. Immer wieder hatten aggressive Asylforderer Mitarbeiter beleidigt und sie mit dem Tode bedroht.

7.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Nürnberg: Asylbewerber bessern BRD-Sofortrente durch Heroin-Verkauf auf
Die Gutmenschen haben Recht: Sogenannte Flüchtlinge scheinen tatsächlich Fachkräfte zu sein. Und zwar Fachkräfte für illegalen Rauschgifthandel. In Nürnberg wurden zahlreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Großteil gegen Iraner.

7.12.2018
Politische Meinungsbildung
Anonymousnews: ZEIT: Migration nützt(!) der öffentlichen Gesundheit – Faktenverdrehung in Reinkultur
Trotz zahlreicher Belege für die Gefahr durch von Migranten eingeschleppte Krankheiten propagiert die Merkelpresse das genaue Gegenteil. Migration nütze der öffentlichen Gesundheit mehr, als zu schaden, meint in diesem Zusammenhang die ZEIT. Fakten interessieren nicht.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

6.12.2018
NWO
Die Schwemme
pi-news: Migrationspakt
„Irreführung!“ Professoren laufen Sturm gegen Merkel-Lüge


Von PETER BARTELS | Was ist das Schlimmste für einen Chefredakteur? Wenn er eine Schlagzeile verpennt! Das Allerschlimmste? Wenn sie da ist, aber irgendeine Pfeife in der Redaktion sie ihm  verheimlicht. Hier: Vier Professoren laufen Sturm gegen Merkels Migrationspakt-Lüge …

Und so kam es, dass BILD ein früher hübsches, aber weitestgehend  unbekanntes Radio-Röschen namens Tücking (56) aus Baden-Baden zur Schlagzeile machte; sie war von ihrer Freundin tot im Bett gefunden worden. Der Wecker klingelte noch … Stefanie hatte mal vor 30 Jahren (!!!) 80 Folgen der Chart-Show “Formel Eins“ moderiert. Zuallerletzt hatte sie Buchtipps für den SWR 3 Buch-Club gegeben. So weit, so Schicksal. Oder was immer die Polizei ermitteln mag …


6.12.2018
NSU
Lügen
pi-news: Ex-Bundespräsident hält Erinnerung an NSU-Morde wach
Wann besucht Wulff die Hinterbliebenen der deutschen Opfer?


Von H.G. | Der frühere Bundespräsident Christian Wulff hat am Wochenanfang die Familie des in Kassel ermordeten Halit Yozgat öffentlichkeitswirksam besucht. Nur eine Anstandsgeste oder mehr? Was will uns Wulff damit sagen?

Wulff laut Hessisch-Niedersächsischer Allgemeinen:

„Das war ein wichtiger Nachmittag, um deutlich zu machen, dass wir solche Taten nicht vergessen – und weil wir feststellen müssen, dass seitdem sich die Dinge nicht alle zum Besseren entwickelt haben.“


6.12.2018
Rechtsstaat
pi-news: Markus soll den linken Antifa-Fotografen bei einem Spaziergang beleidigt haben
Landgericht München: Pegida-Patriot wegen „Stasi-Bezler“ angeklagt


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In den vergangenen drei Tagen war ich zwei Mal vor Gericht: Am Dienstag beim Amtsgericht in Kaufbeuren als Angeklagter wegen angeblichem „Kennzeichen-Missbrauch“ unseres BPE-Busses und heute Morgen als Journalist beim Landgericht München, da unser Mitstreiter Markus beschuldigt wurde, den linken Antifa-Fotografen Tobias Bezler beleidigt zu haben. Er soll bei einem Pegida-Spaziergang „Stasi-Bezler“ und „Bezler Du Schwein“ skandiert haben.

Markus musste hierfür ein Jahr lang durch vier Instanzen gehen: Am 31. Januar wurde er zu 1575 Euro Strafe plus Verfahrenskosten verurteilt, obwohl er abstritt, eine der genannten Formulierungen gerufen zu haben. Selbst Bezler konnte nur zwei andere Personen identifizieren, die selbst auch gar keinen Einspruch gegen den Strafbescheid eingelegt hatten und ihn widerspruchslos akzeptierten. Markus selber hatte Bezler nicht rufen sehen, sondern sich nur erinnern können, dass er bei dem Spaziergang mit dabei war. Ein Kriminaloberkommissar aber behauptete, er habe Markus beim Skandieren erkannt, da er in eine Wirmer-Flagge gehüllt lief.


6.12.2018
Lügen
Linksfaschisten
pi-news: RAF, Linkspartei und Kommunismus – nie aufgearbeitetes Unrecht erhebt sich aufs Neue
Die LINKE will Dutschke-Stipendium für „kritische“ Sozialwissenschaften


Von CANTALOOP | Immer dreister und fordernder versuchen die Linksparteien ihre Partikularinteressen, namentlich natürlich den Sozialismus in all seinen Formen, erneut in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken. Ein Rudi-Dutschke-Stipendium für universitäre Anhänger ihrer Ideologie wäre der Traum gewesen, nachdem in Berlin (wo auch sonst?) bereits eine Straße nach dem als „Bürgerschreck“ bekannten Aufwiegler benannt wurde. Der Bundestag hat den Antrag jedoch, wider Erwarten, am 29.11.18 abgelehnt.

6.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Integration gescheitert: Tochter ausgepeitscht – Haft für Scharia-Mutter

Bad Tölz – Das ist das Ergebnis, wenn ein Staat die Religionsfreiheit über alle anderen Gesetzte stellt. Die Integration von muslimischen Migranten ist in vielen Fällen eine Fata Morgana der Gutmenschen. Die real existierende Nicht-Integration besteht eher in der mit Prügel eingetrichterten Scharia innerhalb von Familienclans. Diese schmerzvolle Erfahrung hat jetzt die 18-jährige Tochter einer arabischen Familie gemacht. Sie wurde von ihrer Mutter und ihren Brüdern über Wochen schwer misshandelt, unter Anderem, weil sie ihr Kopftuch ablegte und Deutsch sprach.    

Bei dem Prozess vor dem Wolfratshauser Amtsgericht kommen nach Darstellung der TZ erschütternde Details zu Tage:

„Drei Stunden lang berichtet die Jugendliche detailliert, wie sie misshandelt und gedemütigt wurde, von ihren beiden Brüdern – und ihrer Mutter (43), die sich wegen gefährlicher Körperverletzung in 16 Fällen vor dem Schöffengericht verantworten muss. Das Urteil: Drei Jahre Gefängnis.“


6.12.2018
NWO
Frankreich
Journalistenwatch: Die Zeichen an der Wand: Polizeistreik in Frankreich! – Revolution am Samstag? – Eliten verstehen nichts!

Die Franzosen haben ihrem jugendschönen Posterboy-Präsidenten Emmanuel Macron schon den Spitznamen „Sonnenkönig“ in Anlehnung an den verschwenderischen, selbstverliebten und prunkversessenen König Louis XIV genannt. Die Herrschaftsform des jüngsten französischen Präsidenten geißelt das Volk als „Macronat“.

Große Teile der Franzosen arbeiten, haben aber kaum genug, um überhaupt leben zu können. Viele mussten aus der Stadt hinaus in die Vorstädte auf‘s Land ziehen, weil sie die Mieten nicht mehr bezahlen können. Draußen, auf dem Land ist es billiger, doch die Struktur der öffentlichen Verkehrsverbindungen ist unterentwickelt und viel zu dünn besetzt. Um in der Stadt arbeiten zu können, muss ein Auto her. Daher sind die deutlich gestiegenen Benzinpreise, Heizgaspreise und Strompreise für einen großen Teil der Franzosen eine Frage des Überlebens.

6.12.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Pogrome der Linksfaschisten des „Zentrums politischer Schönheit“ vom Steuerzahler mitfinanziert!

Das sogenannte „Zentrum für Politische Schönheit“ heißt im Langnamen  „Zentrum für Politische Schönheit für die Strafverfolgungsbehörden des Freistaates Sachsen und den Allgemeinen Arbeitgeberverband Sachsen e.V.“ . Das wichtigste Kürzel im Langnamen sind die Buchstaben „e.V.“.
Denn der Verein sammelte für seine Steckbriefe von Menschen, die er ohne Kenntnis der Person zu Nazis stempelte und international  ins Netz stellte, Kopfgelder ein. In die publizierten Pogrom-Steckbriefe konnten sich Spender per Paypal oder Kreditkarte einkaufen und so die Auszahlungssumme an die jeweiligen Denunzianten erhöhen.
Die Netzseiten der Linksfaschisten sind derzeit nicht aufrufbar, aber es liegen genügend Bildschirmfotos vor.

6.12.2018
Demokratur
Journalistenwatch: Kahane wirkt: Erste Zopfkontrolle auf dem Bahnhof Chemnitz?

Chemnitz – Ein Video macht momentan in den sozialen Netzwerken die Runde, in dem eine junge Frau davon berichtet, dass sie auf dem Bahnhof kontrolliert worden sei, weil sie Zöpfe trägt. Polizisten hätten sie angeblich nach ihrer politischen Meinung gefragt.

Mit zwei Zöpfen und Mütze war die junge Frau im unten folgenden Video auf dem Weihnachtsmarkt in Chemnitz und ging anschließend zum Bahnhof. Dort traf sie nach ihrer Aussage auf die zwei Polizisten, die von ihr wissen wollten, welche politische Meinung sie hätte und ob sie etwa „rechts“ sei. Die junge Frau gibt sich geschockt. Sie betont im Video, daß sie politisch weder links noch rechts eingestellt ist und daß sie den Ereignissen, die bisher in Deutschland passiert sind, bis dato unvoreingenommen gegenüberstand. Sie sei entsetzt, daß Polizisten sie auf einem öffentlichen Bahnhof wegen ihrer Frisur ansprechen und fühlt sich nun völlig zu unrecht als Rechtsradikale abgestempelt.

6.12.2018
Genderwahn
Epochtimes: #JaZuWeißenMännern: AfD hält weiße Männer für diskriminiert

"Weiße Männer sind im Zuge einer längst aus den Fugen geratenen Gender-Kampagne in den letzten Jahren für Manche zum Schimpfwort geworden", sagt der AfD-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus.

Die Berliner AfD hält weiße Männer in Deutschland für diskriminiert. „Weiße Männer sind im Zuge einer längst aus den Fugen geratenen Gender-Kampagne in den letzten Jahren für Manche zum Schimpfwort geworden“, erklärte der AfD-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Georg Pazderski.

Im Internet verbreitet die AfD daher unter dem Hashtag „#JaZuWeißenMännern“ einen Adventskalender, auf dem ausschließlich Männer weißer Hautfarbe zu sehen sind.


6.12.2018
Lügen
Chemnitz
Journalistenwatch: Chemnitz und der „Honigtopf“: Philipp der Ruchlose

Philipp der Ruchlose heißt mit bürgerlichem Namen Philipp Ruch, hat anscheinend irgendwann einmal einen LSD-Trip eingeworfen, auf dem er hängen geblieben ist, und begreift sich seither als Philosophen und Aktionskünstler. Er ist Leiter des „Zentrums für Politische Schönheit“, und samt seiner politischen Mitschönlinge, wie der Amerikaner gänzlich unphilosophisch sagen würde, „a pain in the arse“. Oder auf deutsch: Die Schönlinge vom ZPS sind die gesinnungskorrekten Hämorrhoiden des deutschen Gutmenschentums. 

6.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Asylbetrug: Ach, wie gut, dass Niemand weiß, wie der „Haschem“ richtig heißt

Seelze – Mit einer Art von eingewandertem afrikanischem Rumpelstilzchen hat sich das niedersächsische Amtsgericht Seelze befasst. Wie die Bildzeitung berichtet, hat sich ein Sudanese bereits im Frühjahr 2015 mehrfach bei der Landesaufnahmebehörde in Braunschweig als Asylbewerber registrieren lassen. Insgesamt fünf Mal unter anderem Namen. Schaden: 36 000 Euro Sozialkohle. Dafür bekommt er vom milden Richter zwei Jahre auf Bewährung angekreidet, denn der Staat hat es ihm nach Aussage des Anwalts „extrem einfach gemacht“

6.12.2018
Asyl
Journalistenwatch: Hobby-Schächter im Blutrausch: Zehn Schafen Kehle durchgeschnitten

Reichelsheim – Zum blutigen Alltag einiger Zeitgenossen in diesem Land gehört das qualvolle rituelle Abstechen von Schafen ohne Betäubung mit Berufung auf die Religionsfreiheit. Zehn dieser leidgeprüften Kreaturen hat die Polizei jetzt auf einem Privatgelände im Vorland des Odenwaldes entdeckt und gegen den Bewohner des Grundstückes wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.  

Laut einem vom WK wiedergegeben dpa-Bericht war den Schafen ohne eine entsprechende Genehmigung die Kehle durchgeschnitten worden. Nach Polizeiangaben sind die Beamten am letzten Samstag telefonisch darüber informiert worden, dass Schafe auf einem Grundstück eines Reichelsheimer Ortsteils ohne vorschriftsgemäße Betäubung geschlachtet werden sollen.


6.12.2018
Rauchverbot
Journalistenwatch: LKW & Nannystaat: Bevormundung und Regelungswut so weit das Auge reicht

Was ist ein LKW? – Ein fahrendes Arbeitsgerät. Was ist folglich eine Fahrerkabine? – Ein Arbeitsplatz. Was ist nach EU-Recht am Arbeitsplatz verboten? – Das Rauchen. Ergebnis: LKW-Fahrer dürfen in ihrer Fahrerkabine selbst dann nicht rauchen, wenn sie alleine unterwegs sind, was meistens der Fall ist. Die Sorge der EU-Bürokraten um die Entmündigten ist schier grenzenlos. Der letzte Bürokratenschrei: Aufenthaltsverbot für Trucker in ihren Fahrerkabinen während der vorgeschriebenen wöchentlichen Ruhezeit von 45 Stunden.

6.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Bundesregierung förderte die UN finanziell und personell bei der Ausarbeitung des UN-Migrationspaktes

In der Antwort auf eine Anfrage des MdB Udo Hemmelgarn bestätigt die Bundesregierung, dass sie die Ausarbeitung des UN-Migrationspaktes finanziell und personell unterstützt hat, berichtet die „Junge Freiheit“.

2017 sei zum Beispiel ein „freiwilliger Beitrag in Höhe von 250.000 Euro an die Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Internationale Migration geleistet“ worden, teilte die Bundesregierung in ihrem Antwortschreiben mit.

In einem Bericht der Bundesregierung rühmt sich die Regierung, selbst eine aktive Rolle beim Zustandekommen des UN-Migrationspakts sowie des UN-Flüchtlingspakts gespielt zu haben.


6.12.2018
NWO
Marxismus
Epochtimes: „Schnapp Sie dir, solange sie noch jung sind“ – Welche Musik erzieht unsere Kinder? (Teil 3)

Es mag politisch nicht korrekt sein, aber es ist Realität: Es gibt gute und schlechte Musik, wobei nicht die künstlerische, sondern die moralische Qualität das Entscheidende ist. Es gibt Musik, die positive, konstruktive, humane Werte vermittelt, und es gibt Musik, die negative, destruktive, inhumane Werte vermittelt; je nachdem, welche klanglichen Mittel eingesetzt werden.

Die meisten heutigen Musikstile haben aggressive Klangeigenschaften. Musik drückt Emotionen aus und ruft sie auch hervor – wenn aber Musik das kann, dann kann sie es natürlich auch in Bezug auf negative und schädliche Emotionen.

Um die Parallele zu den visuellen und audiovisuellen Gewaltmedien deutlich zu machen, bezeichnet Musikwissenschaftler Dr. Miehling Musik, die aggressive Klangeigenschaften besitzt, als „Gewaltmusik”. Dieser Begriff ist zwar nicht völlig, aber doch weitgehend deckungsgleich mit dem der sogenannten populären Musik: Jazz, Blues, Soul, Pop, Rock, Metal, Techno, Rap, um nur die wichtigsten Stile zu nennen. Die vorherigen Teile können hier nachgelesen werden: Teil 1 und Teil 2.


6.12.2018
Lügen
Dummheit
Epochtimes: Kramp-Karrenbauer und ihr Nichtwissen über die Annexion des Saarlands

Äußert sich AKK zu Russland, verfällt sie sofort in das Mantra vom aggressiven Russland, das die Krim völkerrechtswidrig annektiert hätte. Sie als Saarländerin sollte besser wissen, welche Ungereimtheiten mit der Angliederung von Teilstaaten an Nationalstaaten entstehen können.

Verglichen mit der Sezession der Krim war weder die Eingliederung des Saarlands als 10. Bundesland in die BRD noch die sogenannte Wiedervereinigung auch nur annähernd völkerrechtskonform.

Das Saarland hat eine wechselvolle Geschichte. Das ist kein Wunder, wegen seiner geografischen Lage zwischen Frankreich, Luxemburg und Deutschland. Wegen seiner reichen Bodenschätze gab es Begehrlichkeiten von allen Seiten.


6.12.2018
NWO
Clinton
Epochtimes: Clinton-Vortragsreihe durch 13 Städte floppt: „Wir werden bald von Bill und Hillary erlöst sein“

Die bisherigen Termine sind ein Desaster: Im November begann eine Vortragstournee von Bill und Hillary Clinton, die durch 13 Städte Nordamerikas führen soll. Sie sprechen vor fast leeren Rängen, und selbst dafür müssen sie die Karten zu Schleuderpreisen unters Volk bringen.

Vor wenigen Wochen hatten auch Europas liberale Medien ihre Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass die „qualifizierteste Kandidatin, die sich je um die Präsidentschaft beworben hat“ (The Guardian), Hillary Clinton, im Jahr 2020 noch einmal ihre Chance suchen würde, nachdem sie 2008 und 2016 erfolglos geblieben war.

Seither hat die frühere Außenministerin zusammen mit ihrem Ehemann, dem Ex-Präsidenten Bill Clinton, mit einer Vortragstour durch 13 Städte der USA und Kanadas begonnen, um über ihr Leben, ihre Erfolge und natürlich den Sexismus, die Russen und alle anderen Faktoren zu sprechen, die dazu geführt hätten, dass 2016 die Wahlen endeten, wie sie geendet hatten.


6.12.2018
NWO
Frankreich
Grins
Deutsch.RT: Premierminister Frankreichs: "Wir hören den Zorn der Franzosen" – Kraftstoffsteuer wird aufgehoben

Am Mittwoch verkündete die französische Regierung, dass die Kraftstoffsteuer für das Jahr 2019 nicht erhöht werde, am Donnerstag wurde sie ganz aufgehoben. "Diese Steuer hat den Zorn der Franzosen kristallisiert", sagte Premierminister Édouard Philippe.

Angesichts der massiven Protestwelle hatte Premierminister Édouard Philippe am Dienstag bereits die Aussetzung mehrerer Steuermaßnahmen für sechs Monate angekündigt. Am Mittwochabend hieß es aus dem Élysée-Palast, die geplanten Steuererhöhungen für Benzin und Diesel würden für das gesamte Jahr 2019 außer Kraft gesetzt. Am Donnerstag wurden sie gänzlich gekippt.

Diese Steuer hat den Zorn der Franzosen kristallisiert", so Philippe und fügte hinzu, dass "keine Steuer die nationale Einheit in Frage stellen" dürfe.


6.12.2018
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: ARD-Sendung "Anne Will": Fake News und Stimmungsmache gegen Russland

Die ARD-Sendung am Sonntag "glänzte" mit mehreren Falschbehauptungen, die am Ende einen Angriff auf Nord Stream 2 begründen sollten. Dabei haben nicht nur die Autoren der Sendung gelogen. Auch die CDU-Generalsekretärin argumentierte mit erfundenen Opferzahlen.

von Wladislaw Sankin

Das deutsche öffentlich-rechtliche Fernsehen liefert regelmäßig Beispiele dafür, wie Desinformation und Stimmungsmache unter dem Deckmantel eines vorgeblich seriösen Polit-Talks funktionieren. Hier wird dies am Beispiel einer Sendung dokumentiert.


6.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Marine provoziert russische Pazifikflotte und will Kriegsschiffe ins Schwarze Meer entsenden

Ein US-amerikanischer Zerstörer ist das erste Mal seit dem Kalten Krieg vor der russischen Küste in der Nähe der Basis der Pazifischen Flotte in Wladiwostok aufgetaucht. Ein weiteres US-Schiff wird inmitten von Spannungen zwischen Russland und der Ukraine bald im Schwarzen Meer erwartet.

Das US-Kriegsschiff USS McCampbell (DDG-85) fuhr in unmittelbarer Nähe der sogenannten Peter-der-Große-Bucht, um "die übermäßigen maritimen Ansprüche Russlands anzufechten und die Rechte, Freiheiten und rechtmäßige Nutzung des Meeres zu wahren", die die USA und andere genießen, erklärte Lieutenant Rachel McMarr, ein Sprecher der US-Pazifikflotte, in einer Erklärung.


6.12.2018
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: INF-Vertrag: Putin droht USA mit Vergeltung – Schleichend in Richtung neuer kalter Krieg?

Der russische Präsident Wladimir Putin hat für den Fall der angedrohten Kündigung des INF-Abrüstungsvertrages durch die USA eine Reaktion seines Landes angekündigt.

Die Vereinigten Staaten hatten Russland am Dienstag ein 60-Tage-Ultimatum gesetzt, die neuen SSC-8-Marschflugkörper zu vernichten. Die SSC-8-Marschflugkörper könnten laut der USA weiter fliegen, als die durch den Vertrag vorgegebenen max. 500 Kilometer.

Auch die Nato schaltete sich ein und warf Russland erstmals geschlossen vor, mit den SSC-8 gegen den INF-Vertrag zu verstoßen, was die Regierung in Moskau jedoch vehemend bestreitet. Putin hingegen warf den USA vor, keine Beweise für einen Vertragsbruch vorgelegt zu haben und lediglich provozieren zu wollen. Er geht sogar noch weiter und unterstellt der US-Regierung, den Ausstieg aus dem Programm schon lange geplant zu haben und die Vorwürfe einzig als Vorwand dafür nutzen zu wollen. „Die Entscheidung wurde vor langer Zeit getroffen, nur insgeheim. Sie dachten, dass wir es nicht bemerken werden. Aber im Pentagon-Budget ist bereits eingeplant, dass diese Raketen entwickelt werden„, so der Kremlchef im O-Ton.

Was ist der INF-Vertrag?


6.12.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Selbstmitleid und Untergangsstimmung im Medien-Mainstream: Medienmagazin ZAPP klagt über „Diskursverschiebung“

Glaubt man Anja Reschke vom NDR-Medienmagazin „ZAPP“, hat die mediale Landschaft in Deutschland seit 2015 einen deutlichen Rechtsruck erlebt. Auch ein Teil der deutschen Medien habe sich gegenüber rechten Diskursstrategien nicht als immun erwiesen. Immer weniger wüssten, wann es um „Fakten“ gehe und wann „Empathie“ geboten sei.

Die politische Rechte dominiert den politischen Diskurs – und die AfD ist gleichsam zu Deutschlands Schattenmacht geworden. Was wahrscheinlich nicht einmal der übermotivierteste Wahlkampfaktivist der rechtskonservativen Partei oder der vom stärksten Sendungsbewusstsein angetriebene Alternativmedienbetreiber in nüchternem Zustand äußern würde, hat jüngst das NDR-Medienmagazin ZAPP über eine gesamte Sendung hinweg im Brustton der Überzeugung von sich gegeben.

6.12.2018
NWO

Epochtimes: Globalisierung: In dieser „Schönen neuen Welt“ haben auch die Menschenrechte ausgedient
Der Traum von einer globalen, völlig grenzenlosen offenen Gesellschaft, wie sie die "Neue Weltordnung" der Globalisten mit der Entstehung einer "One World" vor Augen hat, führt zwangsläufig zur völligen Auflösung von Grenzen und Nationen. Migranten werden ebenso wie Indigene ihrer Identität und Verwurzelung beraubt.

6.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Marine Le Pen zum Migrationspakt: Frankreich darf den „Akt des Verrats“ nicht unterschreiben!

Der Pakt sei ein „Akt des Verrats“, er unterstütze „die Pro-Migranten-Propaganda und die Verfolgung von Gegnern der Einwanderung“. Dass er nicht verpflichtend sei, sei eine Täuschung der Bevölkerung, warnt Marine Le Pen, die Vorsitzende des Rassemblement National.

Marine Le Pen, die Vorsitzende des Rassemblement National (bis Juni 2018: Front National), hat gestern Abend in einer Videobotschaft Frankreichs Präsidenten Macron feierlich aufgefordert, auf die Unterzeichnung des Migrationspaktes am kommenden Montag zu verzichten.

Während Frankreich nach wie vor nicht zur Ruhe kommt und die Gelbwesten für den kommenden Samstag den Sturm auf den Amtssitz von Macron angekündigt haben, hat sich gestern Marine Le Pen in einem feierlichen Aufruf an die Franzosen gewendet:


6.12.2018
NWO
Die Schwemme
Epochtimes: Verpflichtende Umverteilung von Migranten in der EU: Deutschland und Frankreich unterbreiten neue Vorschläge

Deutschland und Frankreich stellten sieben neue Vorschläge zur EU-Asylreform vor. Die EU-Asylreform kommt nicht voran, weil insbesondere osteuropäische Staaten eine Umverteilung von Migranten ablehnen.

Berlin und Paris stellten am Donnerstag beim Treffen der EU-Innenminister ein Papier mit sieben Vorschlägen zur festgefahrenen EU-Asylreform vor. Es setzt in Krisenzeiten zwar weiter auf die hoch umstrittene Umverteilung von Migranten und Flüchtlingen, lässt aber für einzelne Länder „aus berechtigten Gründen“ Ausnahmen zu.

Ziel sei es, „vor den Europawahlen eine politische Einigung zu erzielen, um die Blockade bei der Dublin-Asylverordnung zu überwinden“, sagte ein Diplomat zu den deutsch-französischen Vorschlägen. Diese könnten auch durch Ideen anderer Länder ergänzt werden. Es sei ein „Gedankenanstoß“, sagte ein weiterer Diplomat, der auch mit Blick auf den EU-Gipfel kommende Woche „Grundlage für weitere Diskussionen“ sein könne.


6.12.2018
NWO
Die Unbestechlichen: #WirSindNochMehr: Petra Paulsen zu Gast bei Heiko Schrang – Leben wir im Tal der Ahnungslosen? (Video)

Deutschland ­- Leben wir im Tal der Ahnungslosen?

Über 1,8 Millionen Menschen sahen ihre Botschaft auf YouTube. Spätestens seit ihrer Teilnahme an der ZDF-Sendung “Wie geht’s Deutschland“ wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Die Rede ist von Petra Paulsen, Lehrerin und Mitautorin des Bestsellers #Wirsindnochmehr. Jetzt spricht sie Klartext bei Schrang TV Talk.


6.12.2018
NWO
Marx
Die Unbestechlichen: Die Begeisterung der Bionadebürger für Mord und Totschlag

1919/20 erschienen zahlreiche begeisterte Studien und Berichte über die Herrschaft der Bolschewiken in Russland. Nun vermuten unsere Zeitgenossen bestimmt, dass die deutschen Herolde Lenins der deutschen Arbeiterbewegung nahestanden. Mitnichten. Ein Teil des lebensreformerischen Bionadebürgertums war regelrecht hingerissen.

Der antisemitische Rechtsprofessor Axel von Freytagh-Loringhoven verfasste 1919 eine „Geschichte der russischen Revolution, Erster Teil.“ Freytagh-Loringhoven fasste die Revolution als von den Massen beherrschten Prozess auf, Lenin und seine Kommissare waren nur Vollstrecker des Volkswillens, Götzen, die das Volk sich nach seinem Bilde geschaffen hätte. Obwohl er Vorträge vor allem für die DNVP hielt, war sein Ansatz ein eher naiver. Aus den Reihen der Arbeiterklasse würden jene Parteiführer hervorgehen, die sich zum Sprecher des Klasseninteresses machten. Der Professor stand mit diesem Nachgeplapper der sowjetrussischen Propaganda recht einsam da.


6.12.2018
Überwachung
Die Unbestechlichen: Wie zu Nazi-Zeiten: Die Meinungsdiktatur injiziert ihr Gift bis in die Familien! Und was Sie dagegen tun können

Diejenigen, die heute über Mitte Fünfzig sind, erinnern sich noch gut daran, wie man im Geschichtsunterricht über das Thema „Alltag im Dritten Reich“ informiert wurde. Das ging uns als Schülern viel mehr an die Nieren, als all die gruseligen Feldzüge, Kriegsbilder, der Afrikakrieg, ein mit überschnappender Stimme fuchtelnder und tobender „Föööhrer“ oder ein volles Olympiastadion mit Massen von Männern des Arbeitsdienstes, deren Spaten in der Sonne blitzten.

Natürlich zerrissen einem die Bilder aus den KZs das Herz und es wurde einem übel, Leichenberge geschundener Menschen zu sehen. Das war schon eine traumatisierende Zeit, dazu gedacht, uns jungen Menschen für immer einzubläuen, zu was Diktatur und Menschenverachtung führt. Und irgendwie waren diese schockierenden Bilder sehr schlimm, aber auch weit weg und surreal.


6.12.2018
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Amadeu Antonio Stiftung: Die Strippenzieher

Die Erfolge der patriotischen Opposition entlarven das hässliche Gesicht der Multikulti-Propagandisten. Mit immer extremeren Maßnahmen versuchen sie, ihr krudes Weltbild durchzusetzen. Auch vor Kindern machen sie nicht halt: In einer Broschüre mit dem Titel „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ gibt die Amadeu Antonio Stiftung (AAS) Tipps, wie Kindergärtner mit vermeintlich rechten Kindern umgehen sollen. Verdächtig sind Kinder, die gut erzogen sind, Mädchen, die Zöpfe und Kleider tragen, und Jungen, die Sport treiben. Was nach einer irrwitzigen Ausgeburt linksextremer Gender-Fanatiker klingt, ist das Ergebnis eines staatlich geförderten Projekts der AAS. „Ein Prozent“-Recherchen zeigen, wie einflussreich die Stiftung, deren Wurzeln weit in den tiefroten Sumpf reichen, wirklich ist.

6.12.2018
Überwachung
Epochtimes: Linkes ZPS schaltet Onlinepranger ab und spitzelt weiter: Besucher der Webseite werden „ausgeleuchtet“

Die linksradikalen Aktivisten vom „Zentrum für politische Schönheit“ haben ihren umstrittenen Onlinepranger zur Identifizierung von Teilnehmern der Demonstrationen in Chemnitz abgeschaltet – und zugleich erklärt, die Aktion sei in Wirklichkeit eine Falle für „Rechtsextreme“ gewesen.

„Neonazis“ hätten durch Namenseingaben in der Suchfunktion der Internetseite „Soko Chemnitz“ unwissentlich selbst Hinweise auf die rechte Szene geliefert, heißt es auf der Website. Es habe sich um einen „Honigtopf“ gehandelt – also eine Internetseite, mit der gezielt Gegner angelockt werden.


6.12.2018
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Grünen-Politikerin Paul will Knecht Ruprecht abschaffen: „Nicht mehr zeitgemäß“

Josefine Paul, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, macht sich für ein Ende der Tradition des Knecht Ruprechts stark.

Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß. Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung“, sagte Paul der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe).

Kinder sollten keine Angst haben am Nikolaustag – das sei eine schöne Tradition, auf die man sich freuen sollte, so die Grünen-Politikerin. „Kindern sollte man grundsätzlich nie drohen. Darunter fällt auch die Drohung mit Knecht Ruprecht (Wenn du nicht artig warst…), die man nicht aussprechen sollte“, sagte Paul, die sich auch im Kinderschutzbund engagiert.


6.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Algerischer Sextäter festgenommen: Zwei 12-jährige Mädchen wurden Opfer seiner Triebe
Ein Sextourist aus Algerien konnte von der Polizei festgenommen werden, nachdem er 8 Monate lang auf der Flucht war. Bereits im April hatte der Asylforderer zwei 12-jährige Mädchen sexuell belästigt.

6.12.2018
NWO
Frankreich
Anonymousnews: Macrons Sturmtrupp: 7 Polizisten prügeln einzelnen Demonstranten ins Krankenhaus
Der französische Noch-Präsident Emmanuel Macron lässt harte Geschütze gegen die Gelbwesten-Proteste auffahren. Nach Informationen des Stern seien bisher vier Menschen ums Leben gekommen, hunderte wurden verletzt, die Sachschäden liegen in Millionenhöhe.

6.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Afghanen beschallen Weihnachtsmarkt mit muslimischer Musik, DIE LINKE hilft kräftig mit
Gera – Die mutmaßlich islamistisch motivierten Angriffe auf deutsche Weihnachtsmärkte reißen nicht ab. Nachdem in Witzenhausen ein Beil schwingender Moslem laut „Allahu Akbar“ brüllte, haben jetzt 50 Afghanen den Weihnachtsmarkt in Gera gezielt mit lauter afghanischer Musik beschallt, mutmaßlich mit dem Ziel, die besinnliche Weihnachtsstimmung zu stören. Unterstützt wurde die Aktion von der Partei Die Linke.

6.12.2018
NWO
Dollar
Anonymousnews: Die Macht des US-Dollars fällt: Immer mehr Länder kehren der Betrugswährung den Rücken
Die EU-Kommission hat ein Paket von Maßnahmen zur intensiveren Verwendung des Euros entwickelt. Unter anderem geht es um ein solch wichtiges Gebiet wie den Handel mit Rohstoffen und Energieträgern, wie Sputnik berichtet.

Dabei verfolgt Brüssel vor allem das Ziel, die Rolle des Dollars in der Energiewirtschaft zu reduzieren, insbesondere im Handel mit dem Iran, gegen den Washington seine Sanktionen verhängt hat.


6.12.2018
NWO
Frankreich
Macron
Epochtimes: Frankreichs Regierung geht weiteren Schritt auf „Gelbwesten“ zu – Druck auf Macron wächst

Frankreichs Regierung reagiert mit weiteren Zugeständnissen auf die anhaltenden Proteste der „Gelbwesten“. Die geplante Anhebung der Ökosteuer auf Benzin und Diesel wird für das gesamte kommende Jahr ausgesetzt, wie Umweltminister François de Rugy am Mittwoch ankündigte.

Der Druck auf Präsident Emmanuel Macron dürfte sich dennoch weiter erhöhen. Nach den „Gelbwesten“ wollen nun auch Schüler und Bauern in Frankreich auf die Straße gehen.


6.12.2018
Asyl
Epochtimes: EU-Staaten: Europäische Asylreform und Pläne zum Schutz der Außengrenzen gescheitert

Nach dem Scheitern einer umfassenden europäischen Asylreform haben sich die EU-Staaten auch von ehrgeizigen Plänen zum Schutz der Außengrenzen verabschiedet. Der österreichische EU-Vorsitz stellte am Donnerstag beim Treffen der Innenminister in Brüssel fest, dass eine Aufstockung der EU-Grenzschutzbehörde Frontex auf 10.000 Beamte bis zum Jahr 2020 nicht machbar sei.

Es sei inzwischen klar, dass dieser Vorschlag der EU-Kommission „eigentlich die Dimension des Machbaren sprengt“, sagte Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Die EU dürfe die Mitgliedstaaten „nicht überfordern“, die einen Großteil der zusätzlichen Grenzschützer bereitstellen müssten.


6.12.2018
Überwachung
Epochtimes: Buschkowsky zur Kita-„Schnüffel“-Broschüre: „Dachte die Abteilung 9 der Stasi wäre neu auferstanden“

Im Morgenmagazin bei Sat. 1 wurde Heinz Buschkowsky zu der neuen Kita-Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung befragt. Er hielt die Broschüre zunächst für einen Scherz.

Heinz Buschkowsky (SPD) war zu Gast im SAT.1 Morgenmagazin. Dort befragte man ihn zur KITA-Broschüre gegen Rechtsextremismus „Ene Mene Muh …“ der Amadeu-Antonio-Stiftung, mit einem Geleitwort der SPD-Familienministerin Franziska Giffey.

Heinz Buschkowskys erste Gedanken waren, als er von der Kita Broschüre hörte, dass es sich um einen Scherz handelt.

Man kann sich das ja gar nicht vorstellen, dass Kindergärten plötzlich den Auftrag haben die politische Gesinnung von Eltern auszuforschen und zu ermitteln.“

Er dachte, nun sei die Abteilung 9 der Stasi, namens „Aufklärung“ auferstanden.


6.12.2018
NWO
Soros
Judenhass
Epochtimes: AfD-Mann Bystron kritisiert Anti-Israel-Politik in Berlin und Brüssel: Deutsche Außenpolitik von Soros inspiriert?

Der Bundestagsabgeordnete der Alternative für Deutschland, Petr Bystron, hat in einem Gastkommentar für das Portal "Arutz Sheva" scharfe Kritik an der Nahostpolitik der deutschen Regierung geübt. Deren Akteure seien eng mit antiisraelischen Lobbygruppen des umstrittenen US-Milliardärs George Soros verflochten.

In einem Gastkommentar für das nationalkonservative israelische Nachrichtenportal „Arutz Sheva“ hat der Bundestagsabgeordnete und Sprecher der Alternative für Deutschland im Außenpolitischen Ausschuss, Petr Bystron, vor antiisraelischen Lobbygruppen gewarnt, die höchste deutsche Regierungskreise infiltriert hätten.

Die AfD sei die einzige Partei in Deutschland, die sich gegen den Import von Antisemitismus und islamistischem Terror durch unkontrollierte Masseneinwanderung aus dem Nahen Osten stelle. Nun wolle die AfD einen Themenschwerpunkt setzen, der sich der Aufdeckung von Zahlungsströmen aus Berlin und Brüssel an die international gut vernetzte Anti-Israel-Lobby widme. Es sei ein Treppenwitz, dass ausgerechnet jene die AfD als „rechtsextrem“ oder „antisemitisch“ darzustellen versuchen, die selbst seit Jahren Kampagnen gegen den jüdischen Staat betreiben.


6.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Bundespressekonferenz: NATO-Raketen rein defensiv ausgerichtet – nur Russland verletzt INF-Vertrag

In der Regierungspressekonferenz ging es unter anderem um die Vorwürfe der NATO-Außenminister an die russische Regierung, den INF-Vertrag nicht einzuhalten. US-Außenminister Michael Pompeo sprach ein Ultimatum aus. RT Deutsch fragte nach.

Die Außenminister der NATO haben Russland aufgefordert, die Bestimmungen des INF-Vertrages einzuhalten. US-Außenminister Pompeo hat dazu eine Frist von 60 Tagen ausgesprochen. Die Regierungssprecherin betonte, dass Deutschland sich hinter den von Pompeo ausgesprochenen Zeitraum stellt. Sollte Russland nicht kooperieren, will die USA den Vertrag auflösen.


6.12.2018
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Trittin warnt vor Wettrüsten: Pompeo hat Maas wie einen Schuljungen in die Reihe gestellt

Nach dem US-Ultimatum an Russland zum INF-Abrüstungsvertrag über atomare Mittelstreckenwaffen wirft der Grünen-Politiker Jürgen Trittin Außenminister Heiko Maas Führungsschwäche vor. "Außer leeren Phrasen" habe Außenminister Maas nichts erreicht.

Der US-Außenminister Mike Pompeo habe Maas "wie einen Schuljungen in die Reihe gestellt", sagte der Grünen-Politiker Jürgen Trittin der Deutschen Presse-Agentur. Maas verweigere eine klare Ansage, dass es nach einem Ende des INF-Vertrags keine Stationierungen neuer Mittelstreckenraketen in Deutschland geben werde, und täusche die Öffentlichkeit, wenn er das Ultimatum der USA begrüße.

USA habe die NATO-Partner auf das Ende des INF verpflichtet


6.12.2018
Lügen
Linksfaschos
Deutsch.RT: An Haltung zu den Gelbwesten zeigt sich das ganze Dilemma der Linkspartei

Die Gelbwesten stellen Frankreich auf den Kopf und sorgen auch hierzulande für Diskussionen. Innerhalb der Linken ist ein Streit darüber entbrannt, was von den Gelbwesten zu halten ist. Die Haltung der Parteiführung zeigt das Dilemma, in dem die Partei steckt.

von Andreas Richter

Die Bewegung der sogenannten Gelbwesten erschüttert Frankreich. Ausgelöst von einer Erhöhung der Kraftstoffsteuern haben die Gelbwesten in den vergangenen Wochen den Unmut der Franzosen über das immer schwieriger werdende Leben der Masse auf die Straße getragen. Und ihre Bewegung bleibt nicht ohne Wirkung: Die Steuererhöhung wurde ausgesetzt, sogar ein Sturz der Regierung erscheint mittlerweile möglich.


6.12.2018
Lügen
Chemnitz
Deutsch.RT: "Nazi-Onlinepranger" "SoKo Chemnitz" abgeschaltet, soll Falle zum Datensammeln gewesen sein

Der sogenannte Online-Pranger für vermeintliche Neonazis, "SoKo Chemnitz", soll eine Falle zum Sammeln von Daten gewesen sein. Dies behauptete eine Gruppe von Aktionskünstlern namens "Zentrum für politische Schönheit" in der Ansprache zur Abschaltung des von ihr betriebenen, hochgradig umstrittenen Prangers für Teilnehmer der berüchtigten Proteste in Chemnitz im September. Über die Suchfunktion sollen Rechtsextreme Daten über sich selbst und ihre Kameraden geliefert haben – ohne es zu wissen.

Merken die eigentlich nicht selber, daß sie ganz genau das tun was sie vorgeben zu bekämpfen?

6.12.2018
Lügen
Anonymousnews: Keine Gnade: München nennt Obdachlose „Camper“ und lässt Notbehausungen abreißen
Diese Aktion in der Vorweihnachtszeit setzt dem kriminellen Treiben bundesdeutscher Politiker die Krone auf. In München wurden Notlager von Obdachlosen einfach geräumt und abgerissen. Die Stadt erklärte dazu, man dulde kein „wildes Campen“.

6.12.2018
Asyl
www.Anonymousnews: Asyl-Weihnachtsfeier eskaliert: Sachbeschädigung, Körperverletzung, Beleidigung
In einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylforderer in Rudolstadt (Thüringen) ist eine Party unter Illegalen eskaliert. Die stark alkoholisierten Fluchtsimulanten lösten einen Polizeieinsatz aus, als sie begannen, in der Unterkunft zu randalieren. Für die Schäden kommt der Steuerzahler auf.

6.12.2018
Asyl
Anonymousnews: Wollte Analsex: „Jugendlicher“ schlägt 14-Jähriger den Schädel ein und schändet das Opfer
Wolverhampton ist eine Stadt mitten in England, die dreizehntgrößte des Landes mit über einer viertel Million Einwohnern. Dort ereignete sich im April ein so abscheuliches Verbrechen, dass es einem fast den Atem verschlägt und es einen ratlos zurücklässt. Seit letzter Woche steht nun ein 16-Jähriger vor Gericht, dem diese Verbrechen zur Last gelegt wird. Der Prozess ist auf drei Wochen angesetzt, aber die ersten Verhandlungstage brachten bereits Dinge ans Tageslicht, die so schrecklich sind, dass sie nicht nur England schockieren. Was ereignete sich in jener Nacht vom 11. auf den 12. April 2018 im West Park von Wolverhampton?

6.12.2018
Asyl
Anonymousnews: 800.000 Euro jährlich für Illegale: Merkel-Regime treibt Kleinstadt in die Insolvenz
Die Stadt Meschede ist am Ende. Über 800.000 Euro jährlich muss die Stadt für die standesgemäße Versorgung von Illegalen aufbringen. Mehr als die Hälfte geht allein für 36 abgelehnte Asylforderer drauf. Die Stadt ist am Ende – Merkel sei Dank. Und 2019 wird noch einmal eine Schippe draufgelegt.



www.Minisub1977.de