Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 19.11.2019




Und hier ist unser QR-Code
zum Mitnehmen auf dem Handy:
www.AktuelleWeltnachrichten.de




Stellenangebote von uns finden Sie auch am Ende der Seite

Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
 Marx war außerdem nur ein Lohnschreiber von Lenin. Also ist es nicht einmal klar, ob das seine eigenen Ideen waren. Er ist ja verarmt gestorben, also hatte er keine Aufträge mehr. Da verstehe ich den ganzen Hype um ihn umso weniger.
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!
Die Sozialisten und Kommunisten sind heute nichts anderes mehr als die Handlanger des Großkapitals, daß sie angeblich bekämpfen wollen!
Nur...sagt man das einem Sozi bekommt er gleich weißen Schaum vor den Mund und die letzte Gehirnzelle ist endgültig blockiert.


Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.11.2019
Erderwärmung
Diktatur
Achgut: Klimaschutz: Katastrophenabwehr oder Totalitarismus?

Die Diskussion über den Klimawandel wird alles andere als sachlich geführt. Die Gemüter sind sehr erhitzt, denn schließlich geht es ja um katastrophale Prognosen. Weltweite Ernteausfälle, Dürren, Stürme, Fluten, Aussterben wichtiger Spezies, globale Kriege um Ressourcen und so weiter. Weitherum herrscht die Meinung, dass 1.) der Klimawandel katastrophale Folgen haben wird, 2.) der Mensch diesen durch den CO2-Ausstoß verursacht, und 3.) die Menschen darum aufhören müssen, so viel CO2 zu produzieren. Da alle diese Aussagen als bombensichere, wissenschaftlich erwiesene Tatsachen gesehen werden, ist es auch nicht verwunderlich, dass jeder, der diese Aussagen infrage stellt, automatisch in einem sehr fragwürdigen Licht gesehen wird.

18.11.2019
Erderwärmung
Der ausgemachte Schwachsinn
Epochtimes: Klima schützen – Umwelt vernichten? Wissenschaftler warnen vor Batterieschrott durch Elektroautos

Bislang ist der Anteil der verkauften Elektroautos am Gesamtmarkt gering. Dennoch werden allein die etwa eine Million verkauften E-Autos des Jahres 2017 nicht weniger als 250 000 Tonnen an Batterieabfällen produzieren. Ein Recycling-Konzept fehlt.

Klimabewegte Regierungen Nordamerikas und Westeuropas setzen auf das Elektroauto als Fortbewegungsmittel der Zukunft. Immerhin ließen sich auf diese Weise Emissionen verhindern, die selbst der fortschrittlichste Benziner oder Diesel nicht vollständig verhindern könnte.


18.11.2019
Lügen
Rente
Die Unbestechlichen: Grundrente – Wovon??? Renten in großer Gefahr: Zig-Milliarden aus der Rentenkasse fehlen!

Die Groko hatte sich nach langem Gezerre endlich auf eine „Grundrente“ geeinigt. Der Zankapfel war allerdings nur, dass die CDU auf einer strikten Prüfung der Bedürftigkeit bestand, die SPD das ebenso strikt ablehnte. Der gefundene Kompromiss diente offenbar eher der Erhaltung der Groko, als der Lösung des Problems der grassierenden Altersarmut.

18.11.2019
NWO
Trump
Ukraine
Die Unbestechlichen: Korruption anstatt „Ukraine-Skandal“: Kontoauszüge belegen Zahlung von 16 Mio. US$ an Bidens Umfeld

In der Ukraine gab es am Montag einen Paukenschlag im sogenannten „Ukraine-Skandal“, der weltweit die Medien als Amtsenthebungsverfahren gegen Trump beschäftigt. Ein ukrainischer Abgeordneter hat Unterlagen und Kontoauszüge vorgelegt, die nach seinen Angaben Korruption der Bidens und die Einmischung der Ukraine in die US-Wahlen von 2016 ein weiteres Mal belegen.

Ich habe über den sogenannten „Ukraine-Skandal“ schon ausführlich berichtet, der in den deutschen Medien als Skandal von Trump dargestellt wird, obwohl es sich offensichtlich um einen Korruptionsskandal der Bidens und auch der US-Demokraten handelt, die Details finden Sie hier.


18.11.2019
Bargeld
Die Unbestechlichen: EZB-Chefin Christine Lagarde: Verschwiegene Hintergrundinformationen! Die Abschaffung des Bargeldes & die Enteignung der Bürger! (1)

IWF-Chefin Christine Lagarde löste unlängst Mario Draghi als neue EZB-Präsidentin ab! Das bedeutet für Bürger und Sparer nichts Gutes! Lesen Sie hier, wie Ihre Freiheiten noch mehr beschnitten werden sollen! Darüber informiert Sie  kein Mainstream-Medium und kein Politiker!

Christine Lagarde, die einstige französische Finanzministerin und  Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat das Postengeschachere gewonnen: Sie ist Nachfolgerin von Mario Draghi und damit neue Chefin der Europäischen Zentralbank. Darauf jedenfalls einigten sich vor kurzem die EU-Granden.


18.11.2019
Politische Meinungsbildung
Wikipedia
SPD
Achgut: SPD: Vorstandswahl-Kabale auf Wikipedia?

Der Wahlkampf um die SPD-Führung wird nun offenbar auch bei Wikipedia ausgetragen. Nach Angaben von „t-online“ hat ein Nutzer namens „Sciman“ die Artikel zu Olaf Scholz und Klara Geywitz um vorteilhafte Details ergänzt und den Beitrag zu Norbert Walter-Borjans deutlich kritischer aussehen lassen. Die SPD-Mitglieder stimmen vom 19. bis 29. November in einer Stichwahl ab, ob Scholz/Geywitz oder Walter-Borjans mit Saskia Esken an der Parteispitze stehen sollen.

Hinter „Sciman“ könnte laut „t-online“ der gescheiterte SPD-Politiker Simon Vaut stecken. Vaut war Referent in der SPD-Bundestagsfraktion, dann Redenschreiber von Sigmar Gabriel und schließlich Spitzenkandidat der SPD Brandenburg zur Europawahl. Kurz vor der Wahl kam es im März dieses Jahres zum Skandal: Es flog auf, dass Vaut eine Partnerin und einen Wohnsitz in Brandenburg nur erfunden hatte. Auf die Spur zu Vaut habe ein Wikipedia-Artikel zum Verein „Global Bridge“ geführt. „Sciman“ habe diesen Beitrag spätabends neu angelegt und Vaut, Vorstandsmitglied bei „Global Bridge“, habe den Link dazu knapp zwei Stunden später getwittert.


18.11.2019
Zensur
Achgut: Facebook gesteht vor Gericht maschinellen Eingriff in Grundrechte seiner Nutzer

Stefan Klinkigt, Mitstreiter bei “Achgut.com“, wollte am 10.08.2019 einen Beitrag („Libyscher Ministerpräsident warnt vor IS-Kämpfern auf Flüchtlingsbooten“)  aus dem Nachrichtenmagazin “Focus” auf Facebook teilen. Facebook blockierte die Verbreitung des Artikels “um die Sicherheit von Facebook zu gewährleisten”.

Damit greift Facebook nicht nur in die Rechte des Nutzers ein, sondern verletzt darüber hinaus die Pressefreiheit. Wir rufen das zuständige Landgericht mit dem Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz an.


18.11.2019
Zensur
Achgut: Streit um Sichtbarkeit von Facebook-Seiten
Der „SZ“-Ableger „jetzt“ prangert in einem aktuellen Artikel die Drosselung der Sichtbarkeit seines Facebook-Auftritts wegen angeblichen „Clickbaitings“ an und bemängelt das Fehlen von transparenten Kriterien für solche Strafmaßnahmen. Facebook definiert Clickbaiting als das Posten von Links mit einer Überschrift, „die Personen zum Klicken animiert, um mehr zu erfahren“. Bei Clickbait „werden entscheidende Informationen bewusst weggelassen oder die Einzelheiten einer Meldung übertrieben, damit sie bedeutender erscheint, als sie wirklich ist.“ Nach dem zweiten Verstoß wird die Sichtbarkeit der kompletten Seite für einen variablen Zeitraum eingeschränkt.

18.11.2019
NWO
Finanzen
Epochtimes: Top-Banker: „In Russland wird es kein billiges Geld für die Banken geben wie in Europa oder Amerika“

Traumhafte Leitzinsen und Gewinne von Banken, so beschreibt Alexander Kostin, der Chef der zweitgrößten russischen Bank, die Lage in Russland. Sekundärsubventionen allerdings überlagern Privatisierungsbemühungen. Daneben übt Kostin im Interview mit dem "Handelsblatt" Mitgefühl mit der Deutschen Bank und erklärt, warum es keine Verbindung zum US-Präsidenten Donald Trump gibt.

18.11.2019
Erderwärmung
Klimspakt
Epochtimes: Die andere Seite des Klima-Paketes: „Geisterstrom“-Philosophen bei Anne Will

„Wir produzieren den Strom, den erneuerbaren Strom. Wir sind nicht für den Netzausbau zuständig, das ist Aufgabe der Politik.“ Das sagte Windpark-Betreiber Jan Lorenzen bei TV-Moderatorin Anne Will auf die Frage, ob er "Geisterstrom" produzieren würde.

18.11.2019
Erderwärmung
Idioten
Und derzeit werden überall auf der Welt ca. 1300 Kohlekraftwerke gebaut
Epochtimes: Greenpeace fordert Abschaltungen von Kohlekraftwerken noch in diesem Jahr

Greenpeace hat die Bundesregierung aufgefordert, noch in diesem Jahr die ersten Kohlekraftwerke abzuschalten. 25 Umweltschützer demonstrierten am Montag am Braunkohlekraftwerk Neurath in Nordrhein-Westfalen.

Sie malten ein 22 Meter großes X auf den 100 Meter hohen Kühlturm und hängten darunter ein Banner mit der Aufschrift „Abschalten“. Neurath gehört laut Greenpeace zu den klimaschädlichsten Kraftwerken Europas.

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission hatte sich im Januar auf einen Kohleausstieg spätestens bis 2038 verständigt. Verknüpft werden soll dies mit umfangreichen Strukturhilfen für die betroffenen Regionen, vor allem in Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.


18.11.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: 2020: Wird die Deutschland-Fahne abgeschafft? (Video)

Obwohl noch am Wochenende der Fall der Berliner Mauer gefeiert wurde, ist Deutschland gespaltener denn je. Dies wurde aber von langer Hand geplant und von den Polit-Darstellern und den Systemmedien in die Tat umgesetzt. Dass sich Deutschland mittlerweile zum Gespött der Welt macht, ist kein Geheimnis mehr, sondern bittere Realität. Auf der anderen Seite greift der steuerfinanzierte Staatsterrorismus immer mehr um sich, aber die wenigsten Menschen merken es. Mehr in der neuen Sendung von SchrangTV.

18.11.2019
Bargeld
Die Unbestechlichen: Charles Krüger: Mit der Bargeldabschaffung ist jeder den Negativzinsen völlig ausgeliefert (Video)

Charles Krüger: Mit der Bargeldabschaffung ist jeder den Negativzinsen völlig ausgeliefert (Video)

18.11.2019
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Reizthema Klimawandel – Ein Plädoyer für eine ehrliche und realistische Debatte

Der Klimawandel und das CO2 sind emotionale Reizthemen geworden, bei denen eine sinnvolle und sachliche Diskussion fast nicht mehr möglich ist. Daher will ich mal einen Versuch machen, eine These aufzustellen, der vielleicht die meisten zustimmen können.

Der Grund für diesen Beitrag von mir ist ein Spiegel-Artikel. Unter dem Titel „„Brown to Green“-Report zur Klimakrise – Industrieländer treiben die Welt Richtung drei Grad Erwärmung“ erschien ein Artikel, der darauf hinweist, dass der Ausstoß von CO2-Emissionen trotz aller Lippenbekenntisse der Politik zum Klimaschutz und zum Pariser Abkommen weiterhin steigen wird:


18.11.2019
Erderwärmung
Diktatur
Achgut: Mob gewinnt – Wie Aktivisten einen wissenschaftlichen Kongress behindern

Das Umweltinstitut München e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Es ruft zum „Klimastreik“ am 29. November auf, möchte den Betriebsbeginn eines slowakischen Atomkraftwerks verhindern und warnt vor der „Bombengefahr“ des Forschungsreaktors in Garching. Und es bittet um Spenden, um mehr „Aktionspakete“ mit Flyern, Plakaten und Aufklebern verteilen zu können.

Gelegentlich schreibt das Umweltinstitut auch Briefe. So zum Beispiel am 11. November an ein Münchner Hotel und Konferenzzentrum. Nicht, um dort Zimmer zu buchen oder eine Konferenz anzumelden, sondern: „Wir möchten Sie herzlich bitten, der Konferenz von EIKE keine Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, da diese Organisation gefährliche Propaganda verbreitet und unseren demokratischen Grundwerten entgegensteht.

18.11.2019
Lügen
Islam
Achgut: Neuer OB in Hannover: Was ist ein “liberaler Muslim”?

Ein Grüner mit türkischem „Migrationshintergrund“ übernimmt erstmals einen Oberbürgermeisterposten in einer deutschen Großstadt, der viertgrößten im Lande. Hannover hört jetzt die nächsten Jahre auf Belit Onay. Mit dem 38-Jährigen „zieht erstmals ein ‚liberaler Muslim‘, wie er sich selber nennt, ins Rathaus“, berichtet die BILD-Zeitung

„Liberaler Muslim“ – auf diesen Begriff hörte bislang, in weiblicher Form, nur eine Frau, die sich damit in den Medien ziemlich als Einzige einen Platz geschaffen hat: die Religionspädagogin und Publizistin Lamya Kaddor, zugleich ehemalige Gründungsvorsitzende des „Liberal-Islamischen Bundes“ (LIB).

18.11.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: „Wir wollen Freiheit“: Tausende Guaidó-Anhänger protestieren gegen Venezuelas linken Staatschef Maduro

In Venezuela haben am Samstag tausende Anhänger von Oppositionsführer Juan Guaidó den Rücktritt des umstrittenen linken Staatschefs Nicolás Maduro gefordert. „Bolivien hat 18 Tage gebraucht, wir sind seit Jahren dabei – ich fordere ganz Venezuela auf, weiter zu protestieren“, sagte Guaidó vor seinen Anhängern vor der bolivianischen Botschaft in Caracas. Guaidó hofft, sich die Situation in Bolivien zunutze machen zu können, wo der linksgerichtete Staatschef Evo Morales unter dem Druck der Straße zurückgetreten war.

„Wir werden nicht wanken“, sagte Guaidó weiter. „Der Kampf geht weiter, bis die Übernahme endet, bis freie Wahlen erreicht sind.“


18.11.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Einschüchterungsversuch vor Wahl? China entsendet Flugzeugträger in Straße von Taiwan

China hat seinen ersten im Inland gebauten Flugzeugträger durch die Straße von Taiwan fahren lassen. Das noch namenlose Schiff sei zu „routinemäßigen“ Trainings und Tests in dem umstrittenen Seegebiet unterwegs gewesen, sagte Marinesprecher Cheng Dewei am Montag. Taipeh warf Peking Einschüchterungsversuche vor der anstehenden Wahl in Taiwan vor.

Die schmale Meerenge trennt das seit 1949 von China abgespaltene, demokratisch regierte Taiwan vom chinesischen Festland. Die USA und viele andere Staaten sehen die Meerenge als internationales Gewässer an. Peking betrachtet die Durchfahrt der Straße durch ausländische Schiffe hingegen als Angriff auf seine Souveränität.


18.11.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Stromprognose

Meine Empfehlung.

Also nachdem wir uns ja nun merkelig an Afrika orientieren sollen, was das Internet angeht, und viele Bürger gerade von 128kBit auf 56kBit (jetzt mal egal ob k=1000 oder k=1024) gestutzt werden, und man nicht mehr Autofahren und kein Fleisch mehr essen soll, einem das Geld weggenommen wird, inzwischen auch die Wohnungen, man Alte zusammenpfercht, wäre meine Prognose, dass Ihr Euch künftig darauf einstellen müsst, nur noch einige Stunden am Tag Strom zu bekommen. Wenn das Wetter gut ist.

Warum?

Naja, Afrika.


18.11.2019
Meinungsfreiheit
Danisch: Das Bundesverfassungsgericht und die Kürzung der Meinungsfreiheit

Tja, Leute, das war’s dann. Ich habe ja gleich gesagt, dass das Bundesverfassungsgericht längst eine Politpropagandabude geworden ist.

(Eigentlich wollte ich das erst mit weiteren Artikel zur Zersetzung der Meinungsfreiheit bringen, aber weil jetzt mehrere Leute drauf hingewiesen haben…)

Meinungsfreiheit war eines der wenigen Rechte jenseits von Artikel 3, das die bisher am Bundesverfassungsgericht noch geschützt haben. Normalerweise zieht sich das inzwischen quer durch Politik, Gerichte und Bundesverfassungsgericht, dass eigentlich nur noch die Gummi-Artikel 1 bis 3 beachtet werden und als Brechstange gegen alle anderen gelten, also eigentlich alles nach Artikel 3 als nicht mehr existent gilt. Berufs- und Wissenschaftsfreiheit haben die ja vor 8 Jahren schon vernichtet und zergendert.

Jetzt schreiben die sogar selbst, dass die sich mit dem Richterbund mal drüber unterhalten, wie weit Meinungsfreiheit eigentlich noch gehen darf.


18.11.2019
Lügen
Digitalisierung
Danisch: Digitalien: von 128 auf 56

Zum Stand der Republik:

Golem meldet gerade mit Bezug auf Anke Domscheit-Berg, dass man sich auch im Digitalen bitte an sozialistische Mangelwirtschaft gewöhnen möge, weil nach Ansicht der Bundesnetzagentur ein Internetanschluss mit 56kBit „funktional” wäre und es deshalb reiche, wenn die Telekom mit Kündigung und Abschaffung der ISDN-Anschlüsse stattdessen 56kBit-Internet anbiete.


18.11.2019
Rechtsstaat
Diktatur
Danisch: Monstrum Merkel – „Zeiten großer Transformationen”

Heißt: Gesetze sind das Papier nicht mehr wert. Es wird nach Gutdünken geändert, wie man es gerade haben will.

Ein Staat ist zu solchen Wechsel- und Kurzzeitgesetzen demokratisch nicht befugt, weil ein Gesetz immer allgemeingültig sein muss und keine Einzelfälle regeln darf. Deshalb gibt es auch das Grundrecht der Gleichheit vor dem Gesetz. Eine solche Gleichheit ist aber nicht mehr gegeben, wenn Gesetze ständig geändert werden, wie man es gerade braucht. Heute so, morgen anders.


18.11.2019
Asyl
Migration
Der absolute Blödsinn
Danisch: Die erzwungene Migration
Noch’n Hirngespinst…[Update]

18.11.2019
Lügen
Linke
Achgut: Wohnungsbau in Berlin? War mal.

Jeder, der schon etwas länger in Berlin wohnt, kennt das Gefühl. Abgeordnetenhaus oder Senat beschließen irgendetwas, man glaubt es erst nicht, dann ärgert man sich, schließlich schüttelt man nur noch den Kopf, und irgendwann lacht man. Lauthals, vor allem, wenn man irgendwo erfährt, dass andere auch bereits in diesem Stadium angekommen sind. Gern auch, wenn Blödheit im Spiel ist. Oder, wie jetzt, beim Thema Mietendeckel, gleich mal Blödheit in Serie.

Seit Beginn der Diskussion über die Idee des Senats, die Mieten auf dem derzeitigen Niveau gesetzlich einzufrieren, fast jede Erhöhung für fünf Jahre (erstmal) zu verbieten, ja, die Mieten zu einem gewissen Teil staatlich verordnet sogar abzusenken, sagten kluge Köpfe voraus: Wenn das beschlossen wird, dürfte der Wohnungsbau in der Hauptstadt einbrechen. Der rotrotgrüne Senat bestritt dies vehement, die Linkspartei, auf deren Mist das Ganze gewachsen war, bezeichnete jeden, der so etwas behaupten würde, als Miethai oder dessen Büttel. Und jetzt? Nach Verabschiedung des Gesetzes? Überraschung, tata…


18.11.2019
Erderwärmung
Abzocke
Achgut: Broders Spiegel: Sind Sie heute schon bepreist worden?

Die Grünen nennen die CO2-Steuer euphemistisch „Bepreisung“. Und weil 600.000 Haushalte die Heizkosten nicht mehr aufbringen können, sollen sie jetzt 12 Euro Unterstützung im Monat bekommen. 12 Euro! Und Horst Seehofer liefert dazu den Satz der Woche: „Klimaschutz darf nicht so teuer werden, dass die Wohnung im Winter kalt bleibt.“ Hoppla, und ich dachte, es wird wärmer, und es gibt keine kalten Winter mehr. Diese Leute beschließen irgend etwas und haben keine Ahnung mehr vom Leben der normalen Menschen. Lob ist das Brot des Politikers, da finde ich, könnte Horst Seehofer allmählich auf Knäckebrot umsteigen

18.11.2019
Erderwärmung
Achgut: Gau im Illusionsreaktor (5) – Schlechter als Uruguay

Deutschland feiert sich gerne als Musterschüler im Klimaschutz und als ökologischer Vorreiter. Das stimmt nicht. Eher trifft Klimaschutz-Sitzenbleiber und ökologischer Geisterreiter zu. Im globalen Energiewende-Ranking kommt die Bundesrepublik noch nicht einmal unter die Top Ten in Europa. 

Von der Ökostrom-Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz über den Atomausstieg bis hin zu den Kohle-Ausstiegsplänen hat Deutschland seine Energiewende bislang stets im Alleingang, ohne vorherige Konsultationen der europäischen Nachbarn, betrieben. Die bauen inzwischen teure Phasenschieber an die Netzknoten ihrer Grenzen zu Deutschland, um sich vor dem Flatterstrom zu schützen, der aus Deutschland bei Sonne und Wind in ihre Netze überläuft und deren Stabilität gefährdet.


18.11.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Trump-Impeachment – Abgeordneter in ABC-Interview: „Ich denke, die Beweise zerfallen“

Am Freitag fand die zweite Runde der öffentlichen Anhörungen statt, die die Demokraten veranstalten, um Präsident Trump des Amtes entheben zu lassen. Der republikanische Repräsentant Chris Stewart ließ in 30 Sekunden die Kulisse, die die Demokraten sieben Stunden lang aufgebaut hatten, zusammenbrechen, als er nach Fakten statt Meinungen fragte.

18.11.2019
NWO
China
BRD
Epochtimes: Ministerium versucht bei Ausbildung chinesischer Soldaten durch Bundeswehr abzuwiegeln

Ein "wesentlicher Teil" der Vorgesetztenausbildung drehe sich um die "Wertevermittlung", hob der Ministeriumssprecher hervor. "Die Vorstellung des Verteidigungsministeriums, mit der Ausbildung von elf Soldaten demokratische Wertvorstellungen in der chinesischen Volksarmee zu verankern, ist extrem naiv",so Margarete Bause.

18.11.2019
NWO
Naher Osten
Epochtimes: Proteste im Iran: Internet zensiert – Verhaftungen und Parlaments-Sondersitzung

Bei Protesten gegen die Rationierung und Verteuerung von Benzin sind im Zentral-Iran mehr als 40 Demonstranten verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft der Stadt Jasd warf den Demonstranten vor, sie hätten die Proteste für „Sabotageaktionen“ ausnutzen wollen.

Keiner der 40 Verhafteten stamme aus Jasd, so die Staatsanwaltschaft nach Angaben der Nachrichtenagentur Mehr.

Auch in der Nacht zu Sonntag soll sich die Wut über die Rationierung und Preiserhöhung in gewaltsamen Protesten entladen haben. Verlässliche Informationen lagen allerdings nicht vor, da seit Samstagnachmittag für viele Menschen im Iran der Zugang zum Internet nicht mehr möglich ist. Das Internet wurde laut Telekommunikationsministerium auf Anweisung des Nationalen Sicherheitsrats für 24 Stunden „limitiert“.


18.11.2019
Überwachung
Danisch: Smart Seat

Sie bauen jetzt Flugzeugsitze,

die jede Bewegung aufzeichnen, und genau vermessen, ob der Sitz aufrecht ist, der Gurt geschlossen, der Tisch rauf oder runter, und das beispielsweise dem Bordpersonal zeigen, wer alles noch nicht landefertig ist, und so weiter und so fort.

Vielleicht auch, was derjenige sagt, ob er zufrieden ist oder schimpft, ob er rumhampelt oder stillsitzt, ob er den Sessel strapaziert oder nicht.

Was er wiegt. Vielleicht irgendwann, ob er stinkt.

Man kann die Leute profilen und ihnen entsprechend ihrem Bordverhalten dann vielleicht Sonderangebote schicken – oder eben auch nicht.


18.11.2019
Überwachung
Danisch: Verfolgungsjagd
In München hat ein Betrunkener auf der Flucht vor der Polizei einen 14-Jährigen totgefahren. Sowas wird es auch nicht mehr lange geben. Wenn die Autos erst alle autonom können und mit KI und Vernetzung ausgestattet sind, werden die nicht schneller fahren als erlaubt und bei Verfolgung durch die Polizei sofort stehenbleiben. Oder gleich selbst festnehmen, Türen verriegeln und zur Polizei fahren

18.11.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Medikamentennotstand

Erst machen sie hier alles kaputt, Mindestlohn, Gewerkschaft, hohe Stromkosten, hohe Steuern, hohe Grundstückspreise, überdrehter Datenschutz, der ganze Genderkrampf, Frauenquoten, Energiekosten, CO2-Steuer und so weiter und so weiter.

Und eben in den Tagesthemen kam der große Jammer, dass die Versorgung mit Medikamenten nicht mehr funktioniert, weil die nicht mehr in Deutschland, sondern in Monopolfabriken in Indien hergestellt werden, weil es da eben drastisch billiger ist.

Fast hätte ich gesagt „geliefert wie bestellt”, aber viele Medikamente werden ja nicht mehr geliefert.

Sozialistische Selbstzerstörung: Das nächste Kapitel sozialistischer Mangelwirtschaft.


18.11.2019
Erderwärmung
Verarsche
Achgut: Wie 11.000 Wissenschaftler implodieren

11.000 Wissenschaftler aus aller Welt erklärten Anfang des Monats den „Klimanotstand“, begleitet von der Tagesschau über die Süddeutsche bis Zeit-Online. Fast alle Medien berichteten, meist an prominenter Stelle. Es war eine der großen Nachrichten der Woche. Doch unter den Unterzeichnern waren solche Kapazitäten wie Professor Mickey Mouse, aber auch Vertreter von Umweltverbänden, Elektrotechniker, Veterinärmediziner, Finanzberater und Studenten, viele auch ganz ohne Berufsbezeichnung. Offenbar hatte sich niemand die Mühe gemacht, die wissenschaftliche Reputation der Unterzeichner zu überprüfen. Die komplette Liste aller Unterzeichner finden Sie hier.

18.11.2019
NWO
Stasi
Achgut: Der späte Triumph der Stasi

Es gibt Bilder, die brennen sich für immer ein ins Gedächtnis. Bei mir ist es das triumphierende Gesicht des einstigen Gefängnischefs von Hohenschönhausen, Siegfried Rataizick. Am Tag, nach dem mir Berlins Kultursenator Klaus Lederer im September 2018 mit zitternden Händen die Kündigung überreicht hatte, stand der ehemalige Stasi-Oberst vor seiner einstigen Wirkungsstätte. Er wollte sich den Auszug des in Stasi-Kreisen so verhassten Direktors der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen persönlich ansehen.

18.11.2019
Lügen
Tesla
Achgut: Der Sonntagsfahrer: Elon und die Weihnachtsgans

Vor eineinhalb Jahren bin ich Tesla-Gründer Elon Musk zum ersten Mal in der Nachbarschaft begegnet. Nein, nicht als reale Person. Stattdessen kam sein Geist über mich. Und nicht nur über mich. Das war in der Hafengegend von Los Angeles. Dort, in San Pedro, verbrachte ich eine Zeit in einem Holzhäuschen in Hörweite der Nebelhörner der Frachtschiffe. Das Häuschen war so eine Art Neuschwanstein im Legoformat für die kleinen Leute, die dort früher lebten und auch heute noch leben. Nicht unbedingt die sicherste Gegend, aber das hält die Preise niedrig. Und dann kam der Geist von Elon Musk über Pedro. Er kündigte an, auf Terminal-Island eine Fabrik für seine SpaceX-Raketen zu bauen. Und sofort hob der ganze Stadtteil ab: Die Mieten, die Grundstückspreise, die Träume. Raketen für den ersten Marsflug waren angesagt, venezianische Wassertaxis für die Belegschaft, „Silicon Harbour“ für alle. Elon Musk, das muss man ihm wirklich lassen, ist so etwas wie eine Hoffnungs-Rakete, die die Phantasie in eine Umlaufbahn befördert.

18.11.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Die kleine Welt der grünen Kosmopoliten

Moden kommen und gehen, das ist auch in den Sozialwissenschaften so. Der Wettbewerb bringt es mit sich, dass immer wieder neue Konzepte und Begriffe auf den Markt gebracht werden, die gut klingen aber oft keinen Mehrwert besitzen. Deshalb war ich von Beginn an skeptisch gegenüber dem Begriffspaar Kosmopolititismus und Kommunitarismus, das neuerdings dafür herhalten soll, all die verstörenden Entwicklungen zu erklären, die uns seit einigen Jahren heimsuchen: gesellschaftliche Polarisierung, abnehmende Integrationskraft der Volksparteien, Aufstieg von Populisten, Vertrauensverlust in die demokratischen Institutionen und dergleichen mehr. 

18.11.2019
NWO
Sozialisten
Epochtimes: Sieg der Sozialisten: Die Bundesregierung führt die „Reichensteuer“ ein

Neid und Missgunst sind die Hauptmerkmale der sozialistischen Irrlehre, die seit ihrem Bestehen auf der ganzen Welt gescheitert ist. Jedem, der etwas besitzt, soll so viel weggenommen werden, dass am Ende alle gleich arm sind.

Zumindest das funktioniert prima: Zuverlässig führt das Konzept der Enteignung und Vergemeinschaftung in die Armut. Das Grundproblem ist die Wahnvorstellung, dass angeblich erst dann Gerechtigkeit herrscht, wenn es auch dem Faulsten und dem Dümmsten nicht schlechter geht als demjenigen, der Zeit und Geld in seine Aus- und Weiterbildung investiert, oder demjenigen, der mit überdurchschnittlicher Intelligenz gesegnet ist.


18.11.2019
Erderärmung
Australien
Grüne
Epochtimes: Die Waldbrände in Australien – Desaster durch Verordnungswut der Grünen

Klimaschützer und Medien nutzen Australiens Buschbrände für ihren Klimawandel-Alarmismus. Was ist dran? Australiens Regierung sagt: "Nichts – Brände im Wald, durch die Ureinwohner kontrolliert zum Schutz ihres Lebensraums, gibt es seit Urzeiten."

18.11.2019
NWO
Wahlbetrug
Epochtimes: Opposition in Weißrussland beklagt massiven Betrug bei Parlamentswahl

Begleitet von massiven Betrugsvorwürfen der Opposition ist in Weißrussland am Sonntag ein neues Parlament gewählt worden. Bis zum Nachmittag meldeten die Oppositionsparteien mehr als 500 Unregelmäßigkeiten. Zudem waren die wichtigsten Anführer der Opposition sowie die einzigen beiden Oppositionspolitiker im jetzigen Parlament nicht als Kandidaten für die Wahl zugelassen worden.

Die Opposition kritisierte, die Verantwortlichen in den Wahllokalen hätten vor allem die Zahl der Wähler höher angegeben als von Wahlbeobachtern gezählt. Menschenrechtler wurden nach eigenen Angaben aus den Wahllokalen vertrieben, in ihrer Arbeit als Wahlbeobachter behindert und am Fotografieren gehindert. Die Behörden hätten das „bekannte Szenario der Fälschungen“ gewählt, sagte Alexej Janukewitsch, Vizepräsident der oppositionellen Volksfront Weißrussland.


18.11.2019
Rechtsstaat
Compact-Online: Nachtwächterstaat: Polizei darf Illegale in der Nacht nicht abschieben

Der Polizei der Hauptstadt ist es nunmehr untersagt, in der Nacht Abschiebungen von ausreisepflichtigen Ausländern zu vollziehen. Dies geht aus einem der Bild-Zeitung vorliegenden internen Schreiben von Ende September hervor.

_ von Lars Poelz

Das Problem bei dieser Regelung ist, dass die betreffenden Personen zum Abschiebetermin noch leichter untertauchen können. Immerhin erfährt der abgelehnte Asylbewerber von dem Termin, sobald er seinen Anwalt kontaktiert. Das Absetzen gestaltet sich am Tag natürlich leichter als in der Nacht.


18.11.2019
Asyl
Fußball
Compact-Online: Frappierende“ Normalität: Kein Bock mehr auf den FC-Umvolkung

„Trotz EM–Quali: Maue Stimmung rund um die Nationalelf wird immer frappierender“,​ ​so titelt heute der Focus über einen Erfolg in einem Volkssport, der auf nationaler Ebene keine Begeisterung mehr bewirken will.​

Weiter lesen wir:​ „Das DFB-Team macht gegen Weißrussland die EM-Qualifikation perfekt, bleibt aber eine Mannschaft, die nicht genau weiß, wo und wofür sie momentan steht – und wo es 2020 hingehen kann. Immer deutlicher fällt die maue Stimmung im Umfeld auf.​ Dass Leon Goretzka, Schütze des zweiten Tores (49. Minute), hinterher „keinen Grund zum Eskalieren“ konstatierte, mögen die einen auf generalstabsmäßiges Erreichen einer Minimalanforderung zurückführen – und die anderen als atmosphärisches Abbild der Großwetterlage deuten.​

18.11.2019
NWO
China
Islam
Infosperber: Chinas Umgang mit den Uiguren nähert sich dem Genozid

Schläge, Folter, Vergewaltigungen, Medikamententests – so sieht es in den chinesischen «Umerziehungslagern» in Wirklichkeit aus.

Red. Von China wurde es über Jahre hinweg verheimlicht, doch jetzt gelangen mehr und mehr Informationen nach aussen: Im Westen Chinas werden um eine Million Menschen oder gar mehr in sogenannten Umerziehungslagern gefangen gehalten. Die meisten der Gefangenen sind muslimische Uiguren, ein ethnisch den Türken verwandtes Volk. Nun sind der New York Times vertrauliche Dokumente zugespielt worden mit regierungsinternen Anweisungen, wie mit den Uiguren umzugehen sei. Das Schweizer Radio SRF hat im «Echo der Zeit» gestern Sonntag darüber berichtet. Ein Interactive der «New York Times» mit den Originaldokumenten findet sich hier.


18.11.2019
Genderwahn
Schweiz
Infosperber: «Schwulenheiler» macht weiter – und spricht von Hetzkampagne

Der «Gesundheitstipp» outet einen Therapeuten als «Schwulenheiler». Dieser spricht von einer Hetzkampagne und «therapiert» weiter.

Unter dem Titel «Besuch beim Schwulenheiler» veröffentlichte der «Gesundheitstipp» Ende Juni 2019 eine Recherche, die den Psychiater Lukas Kiener aus Küssnacht als «Schwulenheiler» outet, der Menschen mit homosexueller Orientierung mithilfe von sogenannten «Konversionstherapien» umpolen will.

Der Bundesrat verurteilt «Konversionstherapien» und sagt, dass Anbieter dieser Methoden «Berufspflichten verletzen». Im Übrigen können Behörden Therapeuten, die derartige «Behandlungen» durchführen, die Bewilligung entziehen. Der Berufsverband der Schweizer Psychotherapeuten fordert ein Verbot von «Konversionstherapien». Und Fachleute kritisieren, Kieners Methoden könnten gefährlich sein. Trotz all dem lässt sich Kiener nicht beirren. Wie er gegenüber einer Publikation von evangelischen Missionen und Freikirchen sagte, wolle er auch weiterhin homosexuelle Menschen therapieren. Er erfülle den Auftrag seiner Klienten und verbessere deren Lebensqualität.


18.11.2019
Asyl
Epochtimes: CDU-Spitze: Aufnahmequote zur Migranten-Aufnahme in Deutschland abgelehnt

Die CDU-Spitze will keinen Parteitagsbeschluss fassen, nach dem eine pauschale Aufnahmequote für Bootsflüchtlinge abgelehnt werden soll. Die Antragskommission für den CDU-Parteitag am kommenden Freitag und Samstag in Leipzig spricht sich laut eines Berichtes des „Handelsblatts“ (Montagsausgabe) gegen einen entsprechenden Antrag von 500 CDU-Mitgliedern aus, darunter der Bundesvorsitzende der Werte-Union, Alexander Mitsch (CDU).

Dieser lehnt „pauschale Zusagen für Quoten zur Aufnahme von Migranten in Deutschland ab, die unkontrolliert und zumeist von Schlepperorganisationen unterstützt, über das Mittelmeer nach Europa kommen“.


18.11.2019
Erderwärmung
Demokratur
Epochtimes: Klimakonferenz von „EIKE“ verliert Räume wegen Drucks linker Klimaaktivisten

Das NH Congress Center in München-Ost (Aschheim) entzog aufgrund des Druckes linker Klimaaktivisten – wegen Sicherheitsbedenken – die bereits vermieteten Räumlichkeiten für eine Internationale Klima- und Energiekonferenz des Europäischen Institiuts für Klima und Energie (EIKE).

18.11.2019
NWO
Das steckt noch ganz was anderes dahinter
Epochtimes: Bericht: Altmaier plant Start-up-Fonds mit Hilfe multinationaler Unternehmen

Der beim jüngsten Koalitionsausschuss beschlossene Wagniskapitalfonds zur Finanzierung von Start-ups soll nicht nur aus staatlichem, sondern vor allem aus privatem Kapital speisen. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf Kreise des Wirtschaftsministeriums. Das Projekt mit den Arbeitsnamen „Zukunftsfonds Deutschland“ werde auf mehreren Säulen ruhen, hieß es.

„Ein Element von mehreren wird es sein, stärker privates Kapital von großen institutionellen Anlegern einzuwerben, für eine langfristig ausgerichtete Wachstumsfinanzierung“, sagte eine mit den Planungen vertraute Person dem RND. Das private Kapital solle dazu dienen, die staatlichen Mittel zu hebeln.


18.11.2019
Geschichte
China
DDR
Epochtimes: Kommunistische Partei Chinas wollte 1989 in letzter Minute die DDR retten

Die Kommunistische Partei Chinas wollte noch kurz vor dem Mauerfall das "Bruderland DDR" durch eine Entsendung chinesischer Arbeitskräfte vor dem wirtschaftlichen Kollaps retten. Dies wurde nun durch ein brisantes DDR-Schriftstück, das nach 30 Jahren diplomatischer Schutzfrist vom politischen Archiv des Auswärtigen Amtes freigegeben wurde, bekannt.

18.11.2019
Gesundheit
Neopresse: Weihrauch – unbekanntes Heilmittel mit großer Wirkung
Einst war Weihrauch so kostbar wie Gold. Er galt als ein Geschenk für Könige und als Gottesduft: eine heilige Substanz, die zugleich heilt. Die Heilkraft des Weihrauchs wurde erst vor rund 30 Jahren wiederentdeckt. Weihrauch galt den Menschen schon immer als ein magisches Mittel: Im alten Indien vertrieb man mit Weihrauch Dämonen, im Mittelalter Hexen. Kaum ein religiöses Ritual in der Antike kam ohne eine Räucherung mit dem Harz des Olibanums aus. In der katholischen Kirche gilt sein Rauch noch heute als ein Symbol für das aufsteigende Gebet.

18.11.2019
Erderwärmung
Wagenknecht
Watergate: Linke: Sahra Wagenknecht – wahre Worte zum Klima…

Sahra Wagenknecht ist jetzt nicht mehr Vorsitzende der Fraktion im Deutschen Bundestag. Ihre Nachfolgerin wurde – überraschend – Mohamed Ali, die von Wagenknecht offenbar auch unterstützt worden war. Sahra Wagenknecht ist Berichten zufolge unter anderem daran „gescheitert“, dass sie die Fraktion nicht so vollständig hinter sich brachte, wie dies in dieser Funktion wichtig wäre. Die Nachfolgerin überraschte mit ihrer Wahl insofern, als sie auch als Vertreterin der „Linken“ gilt. Die erfrischende Stimme von Sahra Wagenknecht fehlt jetzt schon – aus Sicht zahlreicher Beobachter. Zuletzt hatte sie sich mit den Klimaforderungen von SPD und „Grünen“ auseinandergesetzt….

18.11.2019
Monsanto
Watergate: Glyphosat: Der neue Schwindel und KEIN schneller Vergleich mit Bayer in den USA…

Schlechte Nachrichten für Bayer aus den USA. Es wird keinen neuen, schnellen Vergleich geben, wie jetzt bekannt wurde. Die „Mediation geht langsam, aber stetig weiter“, so ließ es der Mediator Ken Feinberg nach einem Bericht der „WirtschaftsWoche“ wissen. Es gibt aktuell immerhin 42.700 Klagen gegen Monsanto. Deren jeweilige Krebserkrankung soll durch Glyphosat ausgelöst worden sein. Bayer möchte mit Studien dagegen halten. Ob dies gelingt? Wir zweifeln daran und erinnern an einen Bericht, den wir dazu bereits verfasst hatten.

„Aspartam gilt als Ersatz für Zucker, bisweilen sogar als gesunder Ersatz. Zucker ist offensichtlich Auslöser von Übergewicht sowie beispielsweise dem Ausbruch von Diabetes 2. Doch ist Aspartam die unbedenkliche Alternative, nach der wir alle suchen?


18.11.2019
NWO
Epstein
alles-schallundrauch: Interview mit Jeffrey Epstein über Andrews Interview

Zur Erinnerung, in ihrem ersten Fernsehinterview über ihre Tortur durch den verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein - und seinem königlichen Freund, den Herzog von York, Prinz Andrew - sagte Epsteins Sexsklavin Virginia Guiffre dem TV-Sender NBC, dass der Prinz nach einer Nacht in diversen Nachtklubs und Feiern und Trinken in London im Jahr 2001, Sex mit ihr gehabt hätte.

"Er war ein abscheulicher Tänzer."

"Er schwitzte und sein Schweiss lief über mich hinweg. Ich dachte mir, ich brauche eine Dusche."

Guiffre sagte, sie wurde von Epsteins Freundin Ghislaine Maxwell angewiesen, für den Prinzen das zu tun "was sie für Epstein tut".

"Der Missbrauch ging für eine Weile im Badezimmer weiter und dann ging es weiter ins Schlafzimmer" in Maxwells Londoner Stadthaus, sagte sie.

18.11.2019
Asyl
Epochtimes: Migrantenkrise fordert ihren Tribut: Jeder zweite Arbeitslose in Deutschland hat Migrationshintergrund

Der Anteil der Personen mit Migrationshintergrund, an den rund 2,2 Millionen Arbeitslosengeldempfänger in Deutschland, hat einen neuen Höchstwert erreicht. Die Quote liegt inzwischen bei 47,2 Prozent.

Das geht aus der neuesten Statistik der Bundesanstalt für Arbeit (BA) für Juni 2019 hervor. Bei 27 Prozent der Betroffenen handelt es sich um Ausländer, die selbst zugewandert sind. 9,7 Prozent sind Deutsche und 3,8 Prozent Spätaussiedler. Das ist eine Steigerung um fast 11 Prozent. Laut „Bild-Zeitung“ lag die Quote der arbeitslosen Migranten im Jahr 2014 bei 36,4 Prozent.


18.11.2019
Meinungsfreiheit
Epochtimes: „Es gibt keine staatliche Sprachpolizei“: Steinmeier sieht Meinungsfreiheit nicht in Gefahr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Meinungsfreiheit in Deutschland nicht in Gefahr. „Es gibt keine staatliche Meinungszensur und keine staatliche Sprachpolizei“, sagte Steinmeier am Montag bei der Eröffnung der Jahresversammlung der Hochschulrektorenkonferenz in Hamburg. „Wer das behauptet, lügt und führt Menschen in die Irre.“

Wer das glaube, falle auf eine bewusste Strategie interessierter verantwortungsloser Kräfte herein. „Und wer versucht, Verständnis aufzubringen für die angeblich gefühlte Freiheitsbeschränkung, die doch in Wahrheit nur eine massiv eingeredete ist, besorgt schon das Geschäft der Scharfmacher.“


18.11.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Habeck lehnt schwarze Null ab: „Deutschland fällt immer weiter zurück“

Der Grünen-Co-Vorsitzende Robert Habeck hat den Abschied seiner Partei von der schwarzen Null verteidigt. Im Licht einer schwächelnden Wirtschaft und größerer Investitionen der Nachbarländer müsse auch hier mehr investiert werden, sagte Habeck am Montag im Deutschlandfunk.

„Sonst haben wir eine schwarze Null im Haushalt, aber ein schwarzes Loch in Europa.“ Gemessen an anderen europäischen Ländern falle Deutschland bei Investitionen in Digitales, Forschung und Bildung immer weiter zurück.


18.11.2019
NWO
Vatikan
Junge Freiheit: Papst will „ökologische Sünden“ in Katechismus aufnehmen

VATIKAN STADT. Die katholische Kirche prüft, „ökologische Sünden“ in den Katechismus aufzunehmen. „Wir sollten in den Katechismus Sünden gegen die Ökologie, gegen unser gemeinsames Haus aufnehmen“, sagte Papst Franziskus laut dem katholischen Nachrichtenportal catholicnews.com vor Teilnehmern einer Konferenz im Vatikan.

Das Kirchenoberhaupt äußerte, Konzerne, die die Umwelt verschmutzten, dürften nicht ungestraft bleiben. Die starke Verschmutzung von Luft, Land und Wasser sei ein „Ökozid“.

Franziskus beklagt Wegwerfkultur

18.11.2019
Asyl
Kosten
Junge Freiheit: Jeder zweite Hartz-IV-Empfänger hat Einwanderungshintergrund

BERLIN. Der Anteil von Arbeitslosengeldempfänger mit ausländischen Wurzeln ist erneut gestiegen. Ende Juni hatten 47,2 Prozent aller Bezieher der Sozialleistungen Personen mit einem Einwanderungshintergrund. Bei den Hartz-IV-Beziehern betrug ihr Anteil 52,7 Prozent, bei den Arbeitslosengeldempfängern 36,7 Prozent, meldet die Bild-Zeitung unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesarbeitsagentur.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg dieser Wert in beiden Kategorien um je rund zwei Prozentpunkte. 2014 hatte der Anteil von Arbeitslosengeldempfängern mit ausländischen Wurzeln 36,4 Prozent betragen. Seither wuchs diese Zahl jedes Jahr. 31,8 Prozent der arbeitslosen Hartz-IV-Bezieher sind demnach selbst zugewanderte Ausländer. 2014 lag ihr Anteil bei 19,5 Prozent.

Zahlen basieren auf freiwilligen Befragungen


18.11.2019
Demokratur
Erderwärmung
Junge Freiheit: Hotel kündigt Mietvertrag mit Klimawandelskeptikern

MÜNCHEN. Die NH Hotelgruppe hat nach linksradikalen Protesten aus Sicherheitsgründen den Mietvertrag mit dem Europäischen Institut für Klima und Energie (EIKE) gekündigt. „Auf die Idee, wie in funktionierenden Demokratien üblich, sofort die Polizei wegen des Straftatbestands versuchter gewaltsamer Erpressung und Nötigung zu benachrichtigen, kam die Hotelleitung gar nicht“, beklagte das Institut in einer Stellungnahme.

Am 9. November waren 15 bis 20 Mitglieder der linksradikalen Gruppe „Antikapitalistisches Klimatreffen München“ in die Lobby des Hotels eingedrungen und hatten gegen die Konferenz protestiert. Auf dem linksextremen Szeneportal „Indymedia“ kündigte die Gruppierung weitere Aktionen an.


18.11.2019
Demokratur
Erderwärmung
ScienceFiles: SA marschiert: Linksextreme Sturmtrupp-Aktivisten wollen in München Klimakonferenz verhindern

Orte haben eine eigene Aura, ein Kleinklima. Soziologen haben, beginnend mit der Chicago School um Ernest Burgess, Robert Park und in der nächsten Generation Clifford S. Shaw und Franklin E. Frazier (Letzterer übrigens durch eine bahnbrechende Arbeit über die Negro Family) die sozio-Geographie von Städten, die besonderen Klimata, in denen sich soziale Gruppen, Subkulturen, zuweilen kriminelle Subkulturen, ideologische Subkulturen und dergleichen entwickeln können, untersucht. Die Beschreibung lokal determinierter Möglichkeitsstrukturen, die eine Stadt zur penibel gewarteten Vorzeigestadt der Mittelklasse, die andere zum Slum und Aufmarschgebiet von Banden unterschiedlichster Ausrichtung machen, steht im Zentrum ihrer Arbeit, ebenso wie die konkreten Interaktionen zwischen den Mitgliedern entsprechender Subkulturen, die das urbane Bild prägen.

18.11.2019
Politische Meinungsbi.dung
ScienceFiles: Den Mullahs brennt die Jellabiya und deutsche Medien sinnieren über den Benzinpreis

Derzeit kann man in deutschen Mainstream-Medien wieder einmal ein Meisterstück in Sachen Nichtberichterstattung bewundern. Es geht um den Iran, die islamische Republik, die alles andere als eine Republik ist, in der die Todesstrafe allein 2018 253 Mal ausgeführt wurde, im Jahr davor wurden 507 Exekutionen ausgeführt. Der Iran, der in der deutschen Presselandschaft von einer seltsamen Zurückhaltung profitiert, ist derzeit Ort von “Protesten”, wie deutsche Medien schreiben.

18.11.2019
Erderwärmung
Maas
ScienceFiles: Klimaexperte Heiko Maas ruft den planetaren Notstand aus

Unter einem Briefing in Klimafragen hat man sich eine Form der gemeinsamen Andacht vorzustellen, in deren Verlauf die Glaubensexperten den Katechismus, das Glaubensbekenntnis der Klimahysteriker vorbeten, etwa so: 

“Bisher reichen die 2015 vorgelegten nationalen Ziele nicht aus, um die Erderwärmung auf unter zwei oder gar 1,5 Grad Celsius zu halten. Alles andere aber wäre viel zu riskant, wie Professor Johan Rockström, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, in seinem Vortrag zeigt. Wiederholte Hitzewellen in Europa, Überflutungen in Südindien, das Schmelzen von Eismassen weltweit und der daraus resultierende Meeresspiegelanstieg sowie rasante Veränderungen in allen Winkeln der Welt rechtfertigten es aus Sicht der Wissenschaft, von einem planetaren Notstand zu sprechen. Deshalb führe kein Weg daran vorbei, die weltweiten Emissionen innerhalb der nächsten zehn Jahre zu halbieren.”


18.11.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Iran: Öffentlich-rechtliche Erzählungen aus 1001 Nacht

Wie erklärt sich die öffentlich-rechtliche Zurückhaltung gegenüber dem Iran?

Wer öffentlich-rechtlichen Medien folgt, dem wir das folgende Bild darüber vermittelt, was im Iran derzeit vor sich geht.

Es gibt „wütende Proteste“. Der Präsident des Iran Hassan Rouhani hat Proteste als „legitimes Mittel“ der Bürger bezeichnet, gleichzeitig „Vandalismus“ verurteilt. „Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten wurden mindestens ein Polizist und ein Zivilist getötet.“ Es gibt Bilder von ausgebrannte Tankstellen und Autos, ein Hinweis, der belegen soll, dass die Protestierer wegen einer Erhöhung der Benzinpreise in „Wut“ versetzt worden sind. Ali Khamenei, so der direkte Widerspruch ein paar Zeilen weiter bei der ARD, hält die Demonstranten für vom Ausland gesteuerte Verbrecher. Das Internet wurde für die meisten Iraner abgeschaltet und alles ist sowieso nur eine Folge der Sanktionen, die die USA gegen den Iran verhängt haben.

18.11.2019
NWO
Schweden
Erderwärmung
Greta
Danisch: Schnauze voll in Schweden

Eine andere Sicht auf Greta, Linke und den ganzen Mist.

Eigentlich wollte ich das schon vor Wochen und auch vor einer Woche schon bringen, aber da ist es irgendwie in der Lawine der Hinweise untergegangen.

Dafür aber ist es viel zu wichtig.

Eine junge Schwedin erklärt sehr eindrucksvoll, warum sie – und viele Schweden – die Schnauze gestrichen voll haben von dem verlogenen Affentheater der schwedischen Regierung und der schwedischen Linken. Die belügen die Leute und machen das Land systematisch kaputt, schikanieren, drangsalieren und beschuldigen die Leute permanent, und es kommt nichts als Mist dabei heraus. Sie machen auf Greta und Klimaschutz, wollen den Leuten das Auto verbieten, aber niemand sagt, wie man dort ohne öffentliche Verkehrsmittel 50 km zur Arbeit kommen sollte. Es wird ständig geredet, dass man doch die ganze Welt als Migranten aufnehmen solle, aber das Ergebnis ist, dass viele Migranten niemals arbeiten werden, nur von der Sozialhilfe leben und sich von der arbeitenden Bevölkerung aushalten lassen.

Und dass ihnen Greta enorm auf die Nerven geht.


18.11.2019
Lügen
Linke
Danisch: Gemischter sozialer Wohnungsbau

Eine interessante Frage, warum man für Flüchtlinge und Hartz-IV-Empfänger auch dann, wenn sie nicht arbeiten wollen (das BVerfG hat ja kürzlich entschieden, dass selbst Arbeitsunwille nicht zu sehr sanktioniert werden darf) einen Wohnanspruch selbst in den besten Lagen erzwingt, während der arbeitende Mittelstand dann sehen kann, wo er bleibt.

Gerade über München sagt man ja, dass viele, die in München arbieten und die Stadt am Laufen halten, es sich selbst nicht leisten können, in München zu wohnen. Polizisten zum Beispiel. Oder Feuerwehrleute. Und so weiter.


18.11.2019
Lügen
Linke
Danisch: Keine Wohnungen gebaut

Ich habe ja inzwischen eine Menge Hinweise auf eingestellte Wohnbauprojekte auf dem Haufen.

In Berlin stellen wohl inzwischen die Genossenschaften und Baugesellschaften den Wohnungsbau ziemlich bis ganz ein. Mietendeckelung und so weiter treibt wirklich jedem nicht nur die Lust, sondern auch die Finanzmittel aus. Irgendeine der Genossenschaften hat einfach nachgerechnet, wieviel Geld sie haben und wieviel sie durch Mieten noch bekommen können, und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es – jedenfalls wenn man arithmetisch und nicht sozialistisch rechnet – selbst bei negativen Zinsen nicht mehr reicht. Geht nicht mehr.

Sehr würzig liest sich aber dieser eine Mini-Fall:

Ein Leser berichtet mit aus persönlicher Bekanntschaft zu einer hier nicht näher bezeichneten und bis neulich noch baufreudigen Millionärin:

Diese hat nun auf dem Grundstück ihrer verstorbenen Mutter ein Projekt für 8-10 Luxus-Wohnungen geplant, mehrere zehntausend teuro bereits dafür ausgegeben. Der Bauantrag wurde nur unter der Voraussetzung genehmigt, dass im Erdgeschoss DREI “sozial” Wohnungen FÜR FLÜCHTLINGE gebaut werden müssen!!! Die Dame hat dankend abgelehnt und das Millionen Projekt ist gestorben! !!…. D 2019 …

Ich weiß nicht, was die Leute immer gegen Luxus-Wohnungen haben.

18.11.2019
Lügen
Grüne
Danisch: „Wer Grundstücke nicht bebaut…”

Eben kam in den Tagesthemen ein Ausschnitt von irgendso einem grünen Parteitag oder ähnlichem. Man will den Bau von Häusern erzwingen, und man sagte dazu, dass er ein Grundstück besitzt und es nicht bebaut, sich – ich habe die Formulierung nicht mehr exakt im Kopf – gegen die Gemeinschaft versündige oder sowas.

Noch mindestens bis zur Zeit meines Studiums wetterten die Grünen noch in die entgegengesetzte Richtung. Da schimpften sie noch auf die Bodenversiegelung und dass die Flächen alle zubetoniert würden, Wasser nicht mehr natürlich versickern kann. Man brauche mehr unbebaute, natürliche Flächen.


18.11.2019
Lügen
Tesla
Danisch: Warum Elon Musk mit Tesla nach Berlin will…

Interessante Hypothese.

Die Briten in Form des Independent maulen gerade hier und hier, dass die Tesla Fabrik eigentlich in England hätte gebaut werden sollen, aber ein Grund dafür, dass Musk es sich kurzfristig anders überlegt hat, der Brexit gewesen sei. Musk sei es in England einfach zu wackelig und unsicher geworden.

Warum er dann nach Deutschland gegangen sei, läge daran, dass die Deutschen so hohe staatliche Zuschüsse zahlten, der Staat einen wesentlichen Teil der Autos bezahlt



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.11.2019
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: Die Islam- bzw. Muslimbruderschaft in Deutschland – Alle Kraft für die Ausbreitung des Islam

Eines der gefährlichsten Netzwerke des politischen Islam überhaupt

Während radikale Moslems im Westen unsere Demokratien infiltrieren und während Petrodollars (vor allem) Katars und weiterer islamischer Staaten in unglaublicher Menge dazu genutzt werden, die Ausbreitung der muslimischen Ideologie mit allen Mitteln voranzutreiben, starren wir Europäer wie unter einer freiwilligen Blindheit wie das Kaninchen auf die Schlange und lassen uns von „Politisch Korrekten“ und Multikulti-Fanatikern glauben machen, es sei doch alles nicht so schlimm mit der „Friedensreligion“. Mehr noch, wer auf die Gefahren der radikal zunehmenden Islamisierung hinweist, wird mit Unterstellungen wie „Hassrede“, „Rassismus“, „Islamophobie“ u.ä. überzogen, der „Jugendgefährdung“ geziehen und letztlich „stillgelegt“.


17.11.2019
NWO
Bevölkerungs-Reduktion
Die Unbestechlichen: AfD beklagt unzureichenden Kampf gegen wachsende Weltbevölkerung

Die AfD hält die Maßnahmen zur Begrenzung des weltweiten Bevölkerungswachstums für unzureichend. „Auch nach 60 Jahren Entwicklungspolitik und dem Einsatz von circa zwei Billionen Dollar ist man im Wesentlichen keinen Schritt vorangekommen. Die Verdoppelung der afrikanischen Bevölkerung bis 2050 wird in den westlichen Industrienationen bestenfalls zur Kenntnis genommen“, sagte der afrikapolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Dietmar Friedhoff, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ kurz vor der am Dienstag beginnenden Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi.Sollten sich in Zukunft nur zehn Prozent von den Binnenvertriebenen innerhalb Afrikas auf den Weg nach Europa begeben, „würden unsere Systeme hier kollabieren“. Nach Ansicht des AfD-Politikers müssten „die vorhandenen und verwendeten Mittel effektiver, zielgerichteter und kontrollierter eingesetzt werden“.

17.11.2019
Lügen
Linke
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Mauerfall – Die Geschichte wird umgeschrieben

Die Geschichte lehrt, wie man sie fälscht, ist mein Lieblingsbonmot des polnischen Satirikers Stanisław Jerzy Lec, das ein Dilemma auf den Punkt bringt. Geschichte wird immer wieder umgeschrieben, so wie es den jeweiligen Inhabern der Deutungshoheit gefällt. Wir erleben gerade in diesen Tagen wieder eine Uminterpretierung der Friedlichen Revolution von 1989/1990. Im Fokus der Neuinterpretation steht die Behauptung, es hätte sich nicht um ein aus der Opposition gegen die kommunistischen Diktaturen heraus entwickeltes Massenereignis gehandelt, ein massenhafter Entzug der Legitimierung der Macht durch Aufkündigung ihrer stillen Duldung der Völker. Jetzt soll alles nach Drehbuch gegangen sein, je nach Standpunkt des Betrachters, der Amerikaner oder der Sowjets. Der frühzeitige Versuch der PDS unter dem Parteivorsitz von Gregor Gysi, die SED zum eigentlichen Aktivisten der Wende, wie die Friedliche Revolution von Krenz genannt wurde, zu machen, scheiterte zwar, aber die Wendeerfinder wittern jetzt wieder Morgenluft und hoffen, dass es diesmal klappt.

17.11.2019
Gesundheit
Magnesium
Die Unbestechlichen: Entspannungs-Mineral Magnesium: Unglaubliche Wirkung bei Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen

Viele wissen, dass Magnesium unsere Muskulatur entspannen lässt, vor allem nach dem Sport greifen wir gerne auf Magnesium-Präparate zurück, um Muskelkater vorzubeugen. Aber auch vor einer sportlichen Betätigung eingenommen, beugt es die gefürchteten Muskelkrämpfe vor. Gängig sind hierbei Präparate aus der Apotheke oder Drogerie, meist in Form von Brausetabletten mit diversen Geschmacksrichtungen – also meist mit unerwünschten Zusatzstoffen.

17.11.2019
Lügen
SPD
Danisch: Die SPD im Kampf gegen den Verschissmuss
Foto und Kranz sind echt, die SPD gibt sich vorläufig zerknirscht. Diejenigen, die anderer wegen der Verbreitung des Fotos als Fake Newser und Photoshop-Lügner bezeichneten, stehen blöd da. Womöglich hat das jemand von der SPD tatsächlich so bestellt

17.11.2019
NWO
Gates
Wichtig
Danisch: Korruption? Sabotage? Spionage? Die Grünen, die SPD, die CSU und Microsoft

Wie die Amerikaner aus uns Hackfleisch machen.

Lesenswerter Artikel auf Golem: Interview des Münchner Ex-Oberbürgermeisters Christian Ude gegenüber den Linux Magazin über den seltsamen Wechsel von Limux (Linux für München) zu Microsoft.


17.11.2019
Lügen
Linke
Danisch: Die Drogen-U-Bahn
Könnte es sein, dass Linke für ihre linke Gesellschaft die Drogen ganz dringend brauchen, weil daran nichts richtig funktioniert und diese Umverteilung eigentlich zutiefst ungerecht und asozial ist, weil immer mehr Leute auf Kosten anderer leben, und bei den meisten Menschen schlicht eine Sperre im Kopf gegen linkes Verhalten besteht, weil das Verhalten der Sozialisten zutiefst sozialwidrig ist, man aber einen gewissen Bevölkerungsanteil braucht, der per Droge überzeugt ist, gut und moralisch zu handeln?

17.11.2019
Impfen
Demokratur
Compact-Online: Spahns neues „Schutzgesetz“: Darf der Staat seine Bürger zum Impfen zwingen?

Müssen die Bürger sich Eingriffe in ihre körperliche Unversehrtheit gefallen lassen? Zumindest der Bundestag sieht das so. Er beschloss am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition eine mit bis zu 2.500 Euro Bußgeld bewehrte Masern-Impfpflicht für Kinder in Kindertagesstätten, das dortige Personal, Schüler, Lehrer, Ärzte, Schwestern, Pfleger und Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften.

Das neue Masernschutzgesetz ging insbesondere auf die Initiative von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zurück. Damit geraten Impfgegner in Deutschland endgültig in das Visier des Staates. In Brandenburg beschloss der Landtag schon im März dieses Jahres einen Antrag, in dem die damalige rot-rote Landesregierung aufgefordert wurde, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass bis zur Verabschiedung einer bundeseinheitlichen Regelung eine Masernimpfung in den Kitas des Landes zur verpflichtenden Voraussetzung für den Besuch der Einrichtungen wird.

Wer haftet beim Auftreten von Impfschäden?


17.11.2019
Lügen
Spitzel
Compact-Online: Besitzer der „Berliner Zeitung“ als Stasi-IM enttarnt – Na, und?

Der Berliner Verlag und damit auch Berliner Zeitung sowie Berliner Kurier haben seit einiger Zeit einen neuen Besitzer. Wieder mal. Diesmal heißt er Holger Friedrich. Blöderweise war er zuzeiten der DDR unter dem Decknamen „Peter Bernstein“ ein Stasi-IM. Während seines Wehrdienstes soll er Kameraden verpfiffen haben. Die Welt am Sonntag behauptet, ihr Bericht sei durch Dokumente aus der Stasi-Unterlagenbehörde gedeckt.

In Holger Friedrichs Antwort, publiziert in der Berliner Zeitung, heißt es, er habe die Verpflichtungserklärung bei der Stasi in einer Notsituation geschrieben, um sich nach einer Verhaftung den potentiellen Knast zu ersparen. Aber er sei keinesfalls „aktiv“ für die Stasi tätig gewesen, habe sich bei nächster Gelegenheit dem Dienst entzogen. Soweit die Meldung, die gestern und heute Mainstreammedien wie Bild, Faz, Spiegel & Co. beschäftigt. Bild spricht gar von einem „Skandal“.


17.11.2019
Geschichte
Compact-Online: 1945: Todesmarsch der Ostpreußen – die Trakehner retten Tausende vor der Roten Armee

Der Leidensweg des Deutschen Volkes im 20. Jahrhundert lief durch viele Abgründe. In unserer Sonderausgabe „Verbrechen an Deutschen“ beschreiben wir „Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“. Doch es gab immer wieder auch Wunder, bei denen man sich die Augen reibt und denkt: Hat hier der Herrgott ganz persönlich eingegriffen, um uns zu bewahren? Eine solche unglaubliche Geschichte ist die von den Trakehner Pferden, die 1945 viele, viele vor dem sicheren Tod bewahrten. Eigentlich Stoff für eine Seriensaga, für einen Kinofilm… Aber nicht in Hollywood, vor allem nicht für Deutschland, da nicht zur Förderung des deutschen Volkes geeignet. Deswegen kann nur COMPACT diese Dinge berichten. Wir haben den Mut zur Wahrheit, wir sind der Fels in der Brandung,

17.11.2019
NWO
Danisch: Die endgültige Transformation zur Regierungspropagandaideologiediktaturpresse

Der nächste Schritt im Zusammenbruch der Demokratie.

Ich habe mal in einem Januar geschrieben, dass ich mich des Bloggens sehr erschöpft fühle. Ich weiß nicht mehr, in welchem Jahr ich das geschrieben habe, dieses, letztes, oder vorletztes. Erschöpft nicht in dem Sinne, dass mir die Themenvorräte ausgingen, momentan kommen die Hinweise in höherer Frequenz rein, als sie noch lesen kann. Das Problem der Schreibblockade, das manche Autoren beklagen, ist mir völlig wesensfern. Eine Erschöpfung eher in dem Sinne, dass es überaus anstrengend ist, mit der hohen Schlagzahl linker Einschläge mitzuhalten.

Ist Euch mal aufgefallen, dass immer stärker, immer heftiger, immer öfter irgendwas passiert oder betrieben wird, um die Gesellschaft auf links zu prügeln, und man dabei ständig von einem „Rechtsruck” faselt, um die Leute wie Vieh immer schneller nach links zu treiben?


17.11.2019
Lügen
Grins
Danisch: Auch Erbsen eine Chance
Eine Leserin warnt mit Blick auf den SPD-Verschissmuss-Kranz davor, Trauerkränze telefonisch zu bestellen. Sie hatte mal “Give Peace a chance” bestellt und “give peas a chance” bekommen. Erinnert mich an den Rechsstreit zwischen einer Sächsin und einem Reisebüro. Sie hatte einen Flug nach Porto bestellt und einen nach Bordeaux bekommen

17.11.2019
Lügen
Sozialismus
Danisch: Die schwarze Null
Was aber auch bedeutet, dass die linke Utopie – wie schon an der DDR zu sehen – nicht selbständig funktionieren kann, sondern immer auf eine Subventionierung von außen angewiesen ist. Es gibt ein Fake-Zitat, was Margaret Thatcher fälschlich nachgesagt wird, obwohl es nicht ganz falsch ist, sondern aus zwei Aussagen zusammengebastelt wurde, aber in der Sache umso richtiger: „Das Problem des Sozialismus ist, dass dir irgendwann das Geld anderer Leute ausgeht.”

17.11.2019
Asyl
Terror
Compact-Online: IS-Heimkehrer – Keine Gefahr für Deutschland? „Wir schlachten Euch ab!“

Die Bundeskanzlerin behauptet, von den nach Deutschland heimkehrenden oder abgeschobenen Islamisten und IS-Anhängern samt ihrer Frauen und Kinder gehe keine Gefahr für die deutsche Bevölkerung aus. Die Insassen in den Lagern, aus denen sie abgeschoben wurden und noch werden, sprechen eine andere Sprache – auch wenn sie teilweise deutsch ist: Selbst die Kinder sind tickende Zeitbomben: „Wir werden Euch abschlachten!“, lautet ihre Botschaft.

Die Angela Merkel (CDU) geflissentlich überhört, um bis aufs Blut – im wahrsten Sinne des Wortes – ihre gloriose Migrations- oder besser Umvolkungspolitik nicht zu gefährden. Schließlich ist die Frau ohne Bodyguards ständig mit der S-Bahn unterwegs – und schafft das. Die deutschen Behörden würden gewährleisten, dass von Islamisten und mutmaßlichen IS-Anhängern, die die Türkei abschiebt, keine Gefahr ausgeht, sucht sie den deutschen Michel weiterhin zu sedieren.


17.11.2019
Lügen
Compact-Online: Schluss mit den Dresden-Lügen. Wir trauern um all unsere Toten

Die Opfer des angloamerikanischen Bombenterrors auf die sächsische Metropole Dresden vom Februar 1945 werden seit der Wiedervereinigung systematisch verhöhnt. Staat und angeschlossene Medien übertreffen sich in einem unwürdigen Gefeilsche, um die Zahl der Toten kleinzurechnen. Damit muss Schluss sein. Wir brechen das Schweigen.

Ihr Lächeln gefror. Als Queen Elisabeth II. vor der Kreuzkirche in Dresden aus dem Wagen stieg, empfing sie Schweigen. Vereinzelt erklangen Buhrufe und Pfiffe; zwei Eier flogen, verfehlten aber ihr Ziel. Das war 1992, als die englische Königin auf ihrem Staatsbesuch in Deutschland auch nach Dresden kam. Dresden formierte sich zum stillen Protest. Eines der deutschen Leitmedien, Die Zeit, fragte damals: „Wofür hätte sich die Queen entschuldigen sollen?“


17.11.2019
Lügen
Grüne
Compact-Online: Hofreiter (Grüne) gegen Abstandsregelung zwischen Windkraftanlagen und Anwohnern

Windkraft dürfte sich eigentlich erledigt haben, nachdem Naturschutzorganisationen die hohe Mordquote an Insekten und Vögeln, darunter auch solche, die unter strengem Artenschutz stehen, mehrfach veröffentlicht hat. Kaum ist ein Spargel-Park geplant, folgt sogleich die Klagewelle durch Naturschützer (COMPACT-Online berichtete). Das müsste einen „grünen“ Politiker doch eigentlich zur Abkehr von der Windkraft bewegen.

Nicht so Anton Hofreiter. Der Grünen-Fraktionschef schiebt der Bundesregierung sogar die Verantwortung für den Windkraft-Flopp in die Schuhe. Grund: Man habe sie nicht ausreichend durch Subventionen und Sonderregelungen gefördert. Laut dts-Nachrichtenagentur ärgert Hofreiter sich über diverse Einschränkungen, die der Windkraft auferlegt wurden. Danach gilt für Wohnsiedlungen (ab fünf Häusern): Die Windräder müssen mindestens 1000 Meter Abstand halten. Nicht nur zu den bestehenden Häusern, sondern auch gegenüber jenen, die eventuell noch gebaut werden. In Anbetracht der Tatsachen, dass diese Anlagen den Anwohner oft genug gesundheitliche Schaden zufügen und den Ausblick verschandeln, ein Mindestmaß an Rücksichtnahme.


17.11.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Infosperber: «Türkeis ‹Friedensquelle› ist ein Angriffskrieg»

Die türkische Besetzung eines «Sicherheitsstreifens» in Nordsyrien ist laut Uno-Charta ein Angriffskrieg und kein Nato-Bündnisfall.

Die von der Türkei euphemistisch «Friedensquelle» getaufte «Operation» ist ein Angriffskrieg, wie er im Lehrbuch steht. Wo Frieden war, stehen heute türkische Panzer. Die Kurdengebiete in Nordostsyrien galten jahrelang als die einzige einigermassen stabile Region im Bürgerkriegsland Syrien. Zwar ruhen die Kämpfe zwischen der kurdischen Miliz YPG und der Türkei gerade offiziell. Doch die vereinbarte Feuerpause ist eben kein Waffenstillstand, sondern nur ein Innehalten.


17.11.2019
NWO
NGO
Infosperber: UNO soll globale Bürgerinitiativen auf die Tagesordnung setzen

Zivilgesellschaftliche Gruppen starten globale Kampagne zur Einführung einer WeltbürgerInnen-Initiative.

Genf/New York: Über hundert zivilgesellschaftliche Gruppen, zusammengeschlossen in einer neuen globalen Kampagne «Wir die Völker», haben die Vereinten Nationen (UNO) gestern Donnerstag aufgefordert, eine Weltbürgerinitiative einzuführen. Das Instrument soll es «der Weltbevölkerung ermöglichen», unabhängig von den Regierungen und DiplomatInnen der 193 UN-Mitgliedsstaaten «Vorschläge auf die Tagesordnung der UN-Generalversammlung zu setzen», heisst es in einer gemeinsamen Erklärung, die Mitgliedsgruppen der Kampagne bei einer Versammlung vor der New Yorker UN-Zentrale jetzt veröffentlichten. (Für die Schweizer Leserinnen und Leser: «Auf die Tagesordnung setzen» bedeutet in der deutschsprachigen Schweiz «Auf die Traktandenliste der Generalversammlung setzen».)


17.11.2019
NWO
Ukraine
Trump
alles-schallundrauch: Aussenminister der Ukraine widerspricht den Zeugen

Der US-Botschafter der EU, Gordon Sondland, hat "niemals" die Auszahlung von US-Hilfe an die Ukraine mit einer Untersuchung der 2016-Wahl oder Bidens Rolle in der Beendigung der Untersuchung gegen Burisma verbunden, zitiert Reuters Prystajko.

"Botschafter Sondland hat uns nicht gesagt, und gewiss nicht mir gegenüber, es gebe eine Verbindung zwischen der Hilfe und der Untersuchung. Fragen sie ihn doch", sagte Prystajko über Sondland.

Bill Taylor, der Chargé d’affaires in Kiew, hatte nämlich am Mittwoch ausgesagt, ein Mitarbeiter hätte ihm erzählt, er hätte ein Telefon- gespräch zwischen Sondland und Trump zufällig einen Tag nach dem Telefongespräch vom 25. Juli zwischen Trump und Selenski überhört, wo beide angeblich über "Untersuchungen" sprachen.

17.11.2019
NWO
Banken
Neopresse: Komplette Enteignung der Bürger bereits per Gesetz festgelegt

Am 1.1.2015 trat still und leise das sogenannte SAG-Gesetz in Kraft, das Sanierungs- und Abwicklungsprogramm. Der Name ist Programm. Die Verabschiedung des Gesetzes wurde quasi durchgewunken. Vor annährend leerem Plenum und zu fortgeschrittener Stunde wurde das Gesetz im Bundestag verabschiedet.

Das Gesetz ist von hoher Brisanz und betrifft Bankkunden, die jederzeit legal enteignet werden können. Demnach kann eine sogenannte neue „Bankenrettungsanstalt“ anordnen, bei möglicher Insolvenz einer systemrelevanten Bank Kundengelder einzuziehen oder in Aktien der Bank zu einem von ihr festgelegten Nennwert umzuwandeln.


17.11.2019
Gesundheit
Neopresse: Hashimoto – Das können Sie dagegen tun

Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Erkrankung des Immunsystems (Autoimmunerkrankung), die zu einer chronischen Schilddrüsenentzündung und schließlich zur Schilddrüsenunterfunktion führt. Ursache ist ein fehlgeleiteter Prozess im Immunsystem. In der Folge kommt es zu einer Zerstörung der Zellen und somit zur Auflösung der Schilddrüse. Die hormonproduzierenden Zellen schwinden und es kommt zu einer Unterfunktion mit negativen Folgen für den Körper.

17.11.2019
Lügen
Korruption
Neopresse: Der neue Beratungsskandal in der Merkel-Regierung: Millionen für nichts?

Die AfD fordert im Bundestag nunmehr einen neuen Untersuchungsausschuss. Die Beratungsleistungen für das Umweltministerium, geführt von Svenja Schulze, SPD, seien untersuchungswert. Ähnliche Beratungsleistungen hatten beim Bundesverteidigungsministerium dazu geführt, dass Ursula von der Leyen als Ministerin unter Druck geriet und sich selbst den Fragen eines Ausschusses stellen muss. Der Protest gegen die Beratungsleistungen im Umweltministerium fällt geringer aus. Die Grünen etwa empfahlen der AfD, „mit ihrem Antrag nach Hause zu gehen.“

Frage nach Rechtsverstößen

Die Beratungsleistungen, die ein Ministerium einkaufen kann, sind nicht beliebig einzukaufen, sondern müssen nach bestimmten Vergaberichtlinien organisiert werden. Hat eine Fraktion den begründbaren Verdacht, dass diese Richtlinien nicht eingehalten worden sind, ist ein Untersuchungsausschuss jedenfalls nach Meinung von Beobachtern fast naheliegend – denn hier geht es um die Organisation der Regierungsverantwortung und darüber hinaus um öffentliche Gelder.


17.11.2019
Impfen
Neopresse: Impfpflicht: Warum wird DIESES Thema vernachlässigt`?
In Deutschland lässt die MERKEL-Regierung jetzt die Impfpflicht initialisieren. Impfen ist als – vorsichtig formuliert – strittiges Thema. Die Regierung und Impfbefürworter sprechen von etwa 500 Impftoten allein in diesem Jahr, die verhindert werden könnten. Kritiker dieser Debatte verweisen allerdings darauf, dass die Regierung in vielen anderen Fällen wenig unternimmt. Dazu zählen etwa die Krankenhäuser und deren alarmierende Fallzahlen wegen Infektionen – hier geht es um 40.000 Menschen, wie dieser Bericht zeigt….

17.11.2019
Gesundheit
Krebs
Neopresse: Zitronen wirken besser gegen Krebs als Chemotherapie
Die Zitrone ist eine Frucht mit vielen positiven Eigenschaften für den Körper. Sie liefert viele Vitamine, hilft bei Erkältungen und verhilft dem Körper – regelmäßig eingenommen – zu einem gesunden basischen Milieu. Doch die Zitrone ist nicht nur reich an Vitamin C. Sie ist ebenfalls sehr reich an sogenannten sekundären Pflanzenstoffen, die eine antioxidative Wirkung haben, den Körper vor erbgutschädigenden Substanzen schützen, das Immunsystem stärken, den Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel senken.

17.11.2019
Erderwärmung
Umwelt
Neopresse: Warum der Infrastrukturwahnsinn der MERKEL-Regierung die Umwelt vernichtet

In Deutschland hat sich der Investitionsstau bezogen auf die Infrastruktur inzwischen auf mehr als 70 Milliarden Euro erhöht. An allen Ecken und Enden fehlt es, während der Finanzminister seine oder „unsere“ ‚schwarze Null‘ feiert. Die GroKo erlässt wie jüngst beim Klimapaket weitere Maßnahmen, die letztlich Steuergeld kosten. Dabei wäre guter Umweltschutz gerade angesichts der jüngsten Klimapakete und -debatten einfach möglich: Investieren Sie in Leitungen, Frau Merkel, wie wir berichtet haben:

17.11.2019
Gesundheit
Krebs
Watergate: Tipps an den Gesundheitsminister: So sehen Krebstherapien aus

Jens Spahn hatte Anfang des Jahres für Aufsehen gesorgt. Der „Rheinischen Post“ gegenüber äußerte der Gesundheitsminister die Vorstellung, dass es „gute Chancen (gibt), dass wir in zehn bis 20 Jahren den Krebs besiegt haben“. Dies liege am „medizinischen Fortschritt“, zudem sei „die Forschung vielversprechend.“ Schon damals widersprach die „Deutsche Stiftung Patientenschutz“ deutlich und warf dem Gesundheitsminister sogleich „Verantwortungslosigkeit vor.“ Seit den 70er Jahren habe sich die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland sogar annähernd verdoppelt. Die Merkel-Regierung ist hier ausgesprochen naiv, so Kritiker.

17.11.2019
Rauchverbot
Neopresse: E-Zigaretten: Über 40 Tote in den USA
E-Zigaretten gelten inzwischen – zumindest dem Bild in der Öffentlichkeit nach – als offenbar weitgehend „gesund“. Die Diskussion um die Schädlichkeit jedenfalls ist allenfalls in homöopathischen Dosen in der Öffentlichkeit sichtbar. Nun meldete allerdings sogar das ZDF über die „heute“-Redaktion, dass die Zahl der Todesfälle steigen würde. Die Krise in den USA würde sich verschärfen, wobei sich – dieser Meldung nach – die Risiken in Deutschland als nicht so erheblich darstellen würden. „Die Ursache ist weiterhin unklar“, heißt es. Wir können nachhelfen – mit diesem Bericht, den wir verfasst haben….

17.11.2019
Asyl
Schweden
ScienceFiles: Schweden: Durch Multikulturalismus zum Failed State?
Die Idee, dass man Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung, davon ausgehend mit unterschiedlichen kulturellen Praktiken, Werten und vor allem Handlungen und Handlungserwartungen einfach in einem Staat zusammensperren und sich selbst überlassen kann, ist eine der Lieblingsideen von Linken. Sie nennen das Multikulturalismus und geraten in der Regel ins Schwärmen, wenn sie sich ausmalen, welche Vorteile das, was man früher Orientalismus genannt hat, der Reiz des Fremden, für die Gesellschaft, ihre Gesellschaft, die die meisten von ihnen verabscheuen, haben könnte.

17.11.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: ARD-Kontraste – Wenn das Journalismus ist, dann war der Stürmer romantische Prosa

Es kommt selten vor, dass sich ein öffentlich-rechtlicher Sender gegen einen Minister positioniert. Es ist gerade vorgekommen. Am 14. November in der Sendung „Kontraste“, die vom RBB produziert wird, also dem rot-rot-grünen Einflussbereich zuzurechnen ist.

In der Sendung „Von wegen Meinungsfreiheit in Gefahr“, geht es vorgeblich darum, die Frage, ob die Meinungsfreiheit an deutschen Hochschulen in Gefahr ist, zu beantworten. Tatsächlich ist die Sendung ein manipulatives Machwerk aus der RotrotgrünenBerlinBrandenburg-Propaganda-Schmiede.


17.11.2019
Erderwärmung
Kasperltheater
ScienceFiles: Klimaschutzgesetz: Berlin rettet das Universum

Rund 20 Seiten ist es lang: Das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung, mit dem Deutschland, Europa, die Erde, das Universum, das nächste und das übernächste Universum gerettet werden sollen.

20 Seiten auf denen unverdauliche Brocken wie der folgende zu finden sind:

“In Artikel 1 § 11 Absatz 1 Satz 2 sind die Wörter „Klimawissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Umweltwissenschaften sowie soziale Fragen“ durch die Wörter „Klima, Umwelt, Wirtschaft, Verkehr und Soziales“ zu ersetzen.”


17.11.2019
NWO
Tesla
Epochtimes: Tesla: Bis zu vier Milliarden Euro für Fabrik in Brandenburg

Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will bis zu vier Milliarden Euro in die geplante „Gigafactory“ in Grünheide nahe Berlin investieren.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist dies als Summe für mehrere Ausbaustufen der geplanten Ansiedlung in Brandenburg im Gespräch; zuvor hatte „Bild am Sonntag“ darüber berichtet. In einer ersten Stufe sind der Brandenburger Landesregierung zufolge in Grünheide (Kreis Oder-Spree) über 3000 Arbeitsplätze geplant, bis zu 8000 könnten es nach einem Ausbau werden. Der Start der Bauarbeiten nahe der Autobahn 10 ist für das erste Quartal 2020 geplant.


17.11.2019
Geschichte
Epochtimes: Die Macht des Erziehers: Manipulation im Klassenzimmer (Teil 2)

Wo liegen die Anfänge der Schulen? Der Unterricht in Schulklassen im alten Ägypten begann ca. ab 2135 v. Chr.. Der davor übliche Einzelunterricht konnte dem Bedarf an Beamten im alten Ägypten nicht mehr nachkommen. Somit erwarben Kinder ihr Grundwissen und ihre Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen in Großgruppen.

Durch die Wandlung des Einzelunterrichts zum Schulbetrieb musste die Wissensweitergabe in ein straffes, technisch wie auch ethisch durchgeformtes Konstrukt gebracht werden.


17.11.2019
Geschichte
Epochtimes: Die Macht des Erziehers: Tugenden und Gefahren (Teil 1)

Erst durch die Entwicklung der Schrift war es möglich, Informationen in weit entfernte Gebiete zu bringen, ohne von der Merkfähigkeit des Botens abhängig zu sein. Um den Schriftverkehr jedoch zu gewährleisten, war es notwendig Schreiber auszubilden. Dies geschah im alten Ägypten (Kemet), indem per Tontafel eine systematische Ausbildung gegeben wurde. Hier begann die Geschichte der Pädagogik durch Weitergabe des Wissens in schriftlicher Form.

17.11.2019
NWO
China
Epochtimes: Leaks legen Eskalationsabsicht offen: Chinas Kommunisten sprechen von „Angriffskrieg“ gegen Uiguren

Die „New York Times“ (NYT) hat am Samstag (16.11.) die Auswertung von 403 Seiten an internen Dokumenten des kommunistischen Regimes in China präsentiert. Diese zeigen, dass die Führung um Staatschef Xi Jinping Terrorakte radikaler Muslime gezielt instrumentalisierte, um breit angelegte Repressionsmaßnahmen gegen weite Teile der Bevölkerung in der Provinz Xinjiang insgesamt zu rechtfertigen.

17.11.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: ÖR-Requiem: ARD und ZDF sind Auslaufmodelle – das zeigen interne Daten

Obwohl ARD und ZDF Sender von allen Gebührenzahlern ausgehalten werden und sich – bar aller Geldsorgen auf die Bereitstellung eines attraktiven Angebots konzentrieren können, scheitern sie kläglich an dieser Aufgabe. Das zeigen interne Daten, die wir exklusiv für unsere Leser ausgewertet haben.

17.11.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Kontraste, Brisant, Illner, Lanz: Formate, die kaum jemand sehen will – das zeigen interne Daten
Gestern haben wir uns über ARD-Kontraste geärgert, einen Versuch von Angestellten des RBB, Journalismus zu betreiben, bei dem nicht einmal mehr der Versuch unternommen wird, unbewertete Informationen zu vermitteln, geschweigen denn Fairness walten zu lassen und denen, über die man berichtet, gerecht zu werden und die Katastrophe, die öffentlich-rechtliche, von Gebührenzahlern finanzierte Sendung geworden ist, analysiert.

17.11.2019
Lügen
SPD
ScienceFiles: SPD gedenkt der Opfer von Krieg und “Verschisssmus”

Das folgende ist wohl kein Witz.

Ob sich die SPD in Mühlheim an der Ruhr mit ihrem Gedenken an die Opfer des “Verschissmuss” einen Witz erlaubt hat, das wissen wir nicht.

Ob es sich hier nur um eines jener Dokumente handelt, die den drastischen Verfall des Bildungsniveaus in Deutschland zeigen, ist eine Frage, die man erst beantworten kann, wenn die vorausgehende Frage beantwortet wurde.

In jedem Fall ist es peinlich, und die Lösung, die gefunden wurde, nachdem die SPDler auf ihren Fehler hingewiesen wurden, ist auch eher vielsagend.

Gedenken wir eben der Opfer von Krieg, von welchem auch immer.


17.11.2019
NWO
Deutsch.RT: Moskauer Konferenz zur nuklearen Nichtverbreitung: Kubakrise 2.0 läuft bereits

Ein Dialog zu wichtigen Fragen der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen fehlt. So werten russische und deutsche Experten für Militär- und Friedensforschung, Abgeordnete und Diplomaten, die momentane Lage. Um die Sicherheit der Welt ist es schlecht bestellt.

Die Moskauer Konferenz zur Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen fand dieses Jahr zum vierten Mal statt. Rund 300 Experten aus 40 Ländern nahmen an der dreitägigen Veranstaltung teil. Wie der Pressedienst der Konferenz angesichts der großen Teilnehmerzahl mitteilte, "hat das Forum unter Beweis gestellt, eine gefragte Plattform für einen vertieften Austausch von Standpunkten zu den Schlüsselaspekten der globalen Sicherheit, der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen und zur Rüstungskontrolle zu sein".


17.11.2019
Erderwärmung
Epochtimes: BDI-Präsident Kempf: Geplante Klimaziele „magisches Denken“ und völlig unrealistisch

Die in Europa anvisierten neuen Klimaziele für 2030 und 2050 sind aus Sicht der deutschen Industrie nur „magisches Denken“ und völlig unrealistisch.

„Die Politik setzt sich im Klimabereich immer ehrgeizigere Ziele, ohne sich um Antworten zu scheren, wie wir dies industrie- und auch gesellschaftspolitisch erreichen können“, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.


17.11.2019
NWO
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-geführter "Krieg gegen den Terror" hat über 800.000 Menschen getötet – Neue Studie

Verfasser des "Cost of War Project" der renommierten US-Forschungsanstalt Brown University haben ihre neuen aufsehenerregenden Ergebnisse zu den Konsequenzen des sogenannten "Kriegs gegen den Terror" veröffentlicht. Die Zahlen, sowohl Todesopfer und Kosten betreffend, haben schockierende Ausmaße erreicht.

Die Brown University in Providence gehört zu den ältesten und renommiertesten Universitäten der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Abschlüsse der Eliteuni öffnen den Absolventen die Türen in die Welt von Forschung, Wirtschaft und Politik; Forschungsergebnisse der verschiedenen angegliederten Institute haben nachhaltigen Einfluss in den entsprechenden Spezialgebieten. Dazu gehört auch das "Watson Institute for International and Public Affairs", das die globale gesellschaftliche Entwicklung erforscht und seine Ergebnisse diversen Ausschüssen im US-Kongress zur Verfügung stellt.


17.11.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Wer hat Tausende zivile Opfer im Donbass-Krieg in der Ostukraine zu verantworten?

Im Donbass-Konflikt in der Ostukraine starben über 13.000 Menschen. Das ist immer wieder zu hören, und zwar von beiden Seiten. Doch wie groß ist der Anteil der zivilen Opfer, und vor allem: Welche Konfliktpartei hat sie zu verantworten?

Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte hat am 14. November die Zahl der zivilen Opfer im Donbass-Konflikt aktualisiert. Demnach wurden 3.345 Zivilisten getötet und über 9.000 verwundet, 1,3 Millionen Menschen wurden zu Binnenflüchtlingen.


17.11.2019
Lügen
Deutsch.RT: Innenministerium zu Vorwürfen von LKA-Beamten gegen de Maizière im Fall von Anis Amri: Alles gelogen

Ein LKA-Beamte hat vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Anschlag in Berlin im Dezember 2016 schwere Vorwürfe erhoben. Von "ganz oben" hätte es den Befehl gegeben, einen V-Mann, der vor der Gefährlichkeit von Anis Amri warnte, abzuziehen. RT fragte auf der BPK nach.

17.11.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: „Seenotrettung“: EU-Grünen-Politiker Marquardt will Schiffe der Bundesländer im Mittelmeer

Erik Marquardt, Europaabgeordnete der Grünen, will auf einem Parteitag der Grünen einen Eilantrag einbringen, in dem die Bundesländer aufgefordert werden, Schiffe zur „Seenotrettung“ ins Mittelmeer zu schicken. Doch das könnte jedoch ein Scheingefecht sein – um von den wahren Skandalen abzulenken.

17.11.2019
NWO
Epochtimes: Exklusiver Buchauszug: Wahlen in den USA mit Marionetten des Großkapitals und hysterischem Hass

Ich muss noch einige Bemerkungen zu Wahlkämpfen und Politikern in den USA machen, die zeigen sollen, wie glücklich wir uns in der Harmlosigkeit unserer Marionetten-Demokratie fühlen können und sollten. Diese Betrachtung soll einiges dahingehend relativieren, dass wir bei allem Zynismus über die Verhältnisse in Deutschland nicht vergessen sollten, wie niedlich viele der Demokratie-Probleme sind, über die wir uns – mit einigem Recht – aufregen.

Mir ist also die politische Situation in den USA nicht nur recht gut bekannt, sondern ich kenne auch viele der heutigen Politiker und Journalisten des Landes seit vielen Jahren persönlich. Insofern fällt es natürlich schwer, sich auf wenige Bemerkungen zu diesem Thema zu beschränken. Ich mache diese deshalb ausschließlich unter einem sehr begrenzten Blickwinkel.


17.11.2019
Lügen
Rente
Epochtimes: Das Rentendilemma: Wahrhaftig mehr als nur ein Grundrentengedöns!

Die ebenso verzweifelten wie hilflosen Versuche, die immer weiter um sich greifende Altersarmut durch Herumdoktern am Rentensystem wenigstens minimal abzumildern, sind – ob nun bewusst oder unbewusst – vor allem Versuche, von den Ursachen des Dilemmas abzulenken.

17.11.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: "Sie lügt" – Ukrainischer Ex-Staatsanwalt vs. Ex-US-Botschafterin vs. Donald Trump

Die von den Demokraten eingeleiteten öffentlichen Anhörungen zu einer Amtsenthebung von Präsident Donald Trump bringen auch den Sumpf des Ukraine-Putsches zum Vorschein. Die jüngste Anhörung wurde zu einer Online-Auseinandersetzung zwischen zwei ehemaligen Partnern.

Von August 2016 bis Mai 2019 war Marie L. Yovanovitch US-Botschafterin in Kiew, bevor sie zwei Monate vor dem geplanten Termin vorzeitig vom Außenministerium in Washington in die Vereinigten Staaten zurückbeordert wurde. Für die Demokraten stand umgehend fest, dass das ein "politisch motiviertes" Manöver des Präsidenten war, um "die amerikanischen Interessen zu schädigen und die amerikanische Diplomatie zu untergraben". Yovanovitch stand zu dieser Zeit im Zentrum eines politischen Skandals in der Ukraine, nachdem ihr der ukrainische Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko vorwarf, sich in die Justiz seines Landes einzumischen.


17.11.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Israel greift nach Raketenbeschuss Hamas-Ziele im Gazastreifen an

Israels Luftwaffe hat in der Nacht zum Samstag Ziele militanter Palästinenser im Gazastreifen angegriffen. Anders als in den Vortagen wurde diesmal nicht die Extremistenorganisation "Islamischer Dschihad" ins Visier genommen, sondern Stellungen der islamistischen Hamas.

Die israelische Armee gab auf Twitter keine weiteren Einzelheiten über die Operation bekannt. Zuvor hatte es geheißen, dass zwei Raketen vom Gazastreifen aus in Richtung der südisraelischen Großstadt Be'er Scheva gefeuert worden seien. Beide Raketen seien aber abgefangen worden.


17.11.2019
NWO
Deutsch.RT: Ohne deutsche Beteiligung: Die Geburt eines LNG-Giganten

Deutschland hätte eine große Rolle im Aufbau des Iran zu einem LNG-Giganten spielen können. Stattdessen konnte die Bundesregierung nicht die Rahmenbedingungen schaffen, um deutsche Unternehmen vor US-Sanktionen zu schützen. Lachender Dritter ist nun Russland.

Zusammen mit Katar teilt sich der Iran eines der größten Gasfelder der Welt. Vom Abschluss des Atomabkommens erhoffte sich Teheran nicht nur die Aufhebung von Sanktionen, sondern auch Investitionen in das South-Pars-Gasfeld, um es technologisch auf den neuesten Stand zu bringen. Man wollte nicht zusehen, wie Katar nach dem Kampf gegen die Iran-Irak-Syrien-Pipeline auch noch den Markt für Flüssiggas (LNG) mit Australien aufteilt.


17.11.2019
Genderwahn
Epochtimes: Verfassungswidrige Sexualerziehung: Transvestiten um Olivia Jones werben im Kindergarten für „Toleranz“

Olivia Jones, die schillernde bunte Drag Queen aus dem Hamburger Rotlichtviertel, schickt die „Olivia-Jones-Familie“ als „Toleranz-Botschafter“an Deutschlands Schulen und in die Kitas. Der Hamburger Staatsrechtler Prof. Dr. Winterhoff schlägt in einem Gutachten Alarm.

17.11.2019
Lügen
Grüne
Linke
Epochtimes: Mietendeckel verfassungswidrig: Berliner Senat sollte „endlich zur Besinnung kommen“

Der vom Berliner Senat geplante Mietendeckel ist nach Ansicht des Bundesbauministeriums verfassungswidrig. Dies teilte die Berliner CDU am Samstag auf ihrer Website mit. Auch nach AFP-Informationen soll das CSU-geführte Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zu dem Schluss gekommen sein, dass der Mietendeckel verfassungswidrig ist.

Zuerst hatte die „Berliner Morgenpost“ über ein entsprechendes Schreiben des parlamentarischen Bau-Staatssekretärs Marco Wanderwitz (CDU) an den Berliner CDU-Landesvorsitzenden Kai Wegner berichtet.

Wegner forderte den rot-rot-grünen Senat auf der CDU-Website auf, „endlich zur Besinnung zu kommen“. Wegner erklärte: „Wenn erst später ein Gericht den Mietendeckel zu Fall bringt, droht ein Chaos.“ Auf die Mieter kämen dann hohe Nachzahlungen zu, sogar Kündigungen drohten.


17.11.2019
NWO
Planwirtschaft
Epochtimes: Chef der Staatlichen Plankommission der DDR gesteht: Eine Planwirtschaft funktioniert nicht

Planwirtschaft funktioniert nicht. Ausgerechnet der Leiter der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, kam 1989 zu dieser Schlussfolgerung. Als eine Ursache machte er das "Missverhältnis zwischen dem gesellschaftlichen Überbau und der Produktionsbasis" aus.

Ein Bericht, der als „Geheime Verschlusssache“ am 30.10.1989 dem Politbüro zur Vorlage gegeben wurde, klärt darüber auf, dass Planwirtschaft nicht funktioniert. Die DDR folgte keiner freien Marktwirtschaft, sondern einer Planwirtschaft. Das Experiment scheiterte, wie die „Analyse der ökonomischen Lage der DDR mit Schlussfolgerungen“ von fünf Autoren zeigt, darunter Gerhard Schürer, der von 1965 bis 1989 Vorsitzender der Staatlichen Plankommission und Mitglied des Politbüros der DDR war.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.11.2019
Asyl
Die Unbestechlichen: Wie die Kriminalstatistik den Täterhintergrund systematisch verschleiert

In Limburg hat ein Mann mit tunesischem Migrationshintergrund seine in einer Sicherheitseinrichtung getrennt lebende Frau mit fünf Axtschlägen auf offener Straße hingerichtet. Dieser Fall erfordert längst notwendige Konsequenzen. Zum einen im Hinblick auf einwanderungspolitische Prävention, zum anderen im Hinblick auf die statistische Erfassung von Straftaten zwecks angemessener Aufklärung der Öffentlichkeit, wie Hartmut Krauss dezidiert deutlich macht.

16.11.2019
Lügen

Die Unbestechlichen: Kosten für Sicherheit in Jobcentern stark gestiegen

Die Kosten für Sicherheitsdienste in den Jobcentern haben sich seit 2011 fast verdreifacht. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Pascal Kober hervor, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagsausgaben berichten. Demnach stiegen die Kosten für Sicherheitsdienstleistungen von 6,4 Millionen Euro im Jahr 2011 auf 17,5 Millionen Euro im Jahr 2018 an.Den Angaben der Bundesregierung zufolge gab es seit 2012 zwei Übergriffe auf Jobcenter-Mitarbeiter mit Todesfolge. Zudem wurden zwölf Körperverletzungen, 22 Gewaltandrohungen, zehn Bombendrohungen und neun Sachbeschädigungen gezählt. Die tatsächliche Zahl an Übergriffen dürfte allerdings höher sein, da diese Delikte nicht zentral erfasst werden. Eine generelle Meldepflicht für Jobcenter existiert laut Bundesregierung nicht

16.11.2019
NWO
Bargeld
Die Unbestechlichen: EZB-Chefin Christine Lagarde: Verschwiegene Hintergrundinformationen! Die Abschaffung des Bargeldes & die Enteignung der Bürger! (2)

Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) und Nachfolgerin von Mario Draghi heißt Christine Lagarde, die frühere Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Ich habe Ihnen bereits aufgezeigt, dass sich mit Lagardes Nominierung die unselige Geld-Politik der EZB nicht ändern wird. Die Negativzins-Politik, die umstrittenen Anleihekaufprogramme und die Überflutung der Märkte mit Geld wird fortgeführt werden

16.11.2019
NWO
Kalergi
Die Unbestechlichen: Warum wir Deutschen immer klein gemacht werden? (Video)

Wie wir nun festgestellt haben, ist nicht wie von Untergangspropheten vorhergesagt, am 03.11.2019 etwas Schreckliches passiert. Die Angst vor einem Börsencrash mit anschließender Entwertung des Geldes und einer ungewissen Zukunft ist aber bei vielen Menschen geblieben.

16.11.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Warum Menschen zu Sozialisten oder zu Kapitalisten werden (Video)
Warum Menschen zu Sozialisten oder zu Kapitalisten werden (Video)

16.11.2019
Meinungsfreiheit
Frankreich
Die Unbestechlichen: Frankreich: Tod in Raten für Meinungsfreiheit

Am 28. September fand in Paris ein „Konvent der Rechten“ statt, die von Marion Marechal, einer ehemaligen Abgeordneten des französischen Parlaments und heutigen Direktorin des französischen Instituts für Sozial-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften, organisiert wurde. Ziel des Konvents war es, die rechten politischen Fraktionen Frankreichs zu vereinen. In einer Keynote-Rede kritisierte der Journalist Éric Zemmour den Islam und die Islamisierung Frankreichs scharf. Er bezeichnete die „No-Go-Zonen“ (Zones Urbaines Sensibles; sensible urbane Zonen) des Landes als „fremde Enklaven“ auf französischem Territorium und stellte die wachsende Präsenz von Muslimen in Frankreich, die sich nicht integrieren als „Kolonisierungsprozess“ dar.

16.11.2019
Genderwahn
Deutsch.RT: Proteste bei Nikolaus-Ankunft in den Niederlanden

Begleitet von Protesten und unter massivem Polizeischutz ist am Samstag der Heilige Nikolaus mit seinen schwarz geschminkten Gehilfen in den Niederlanden eingezogen. Kritiker sehen darin ein Symbol der Sklavenzeit und wünschen sich ein inklusives Fest ohne Rassismus.

16.11.2019
Lügen
Grüne
Deutsch.RT: Florian Homm spricht Klartext: Was uns Grünen-Politik wirklich kosten würde

An diesem Wochenende findet in Bielefeld der Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen statt. Grund genug für Florian Homm, sich die "grüne Wunschpolitik" mal unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten vorzuknöpfen.

16.11.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Nicht streiten, sondern Iran bekämpfen – US-Stabschef fordert Golfpartner zur Einigung mit Katar auf

Washington setzt sich für eine Einigung zwischen Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain sowie Ägypten mit Katar ein. Schließlich sei eine geeinte Front gegen den Iran notwendig, so US-Air-Force-Stabschef David Goldfein.

David Goldfein, Stabschef der US-Luftwaffe, drängte am Samstag die arabischen Golfstaaten und Ägypten, ihre Differenzen mit Katar beizulegen und die militärischen Fähigkeiten zu vereinheitlichen – um diese gegen den Iran einsetzen zu können.


16.11.2019
Erderwärmung
Windkraft
Epochtimes: Windbranche: Bundesregierung macht fatale Fehler

Die Windenergiebranche hat der Bundesregierung angesichts der Krise der Windkraft an Land schwere Fehler vorgeworfen. „Anstatt dem Ausbau der Windenergie wieder in die Spur zu helfen, werden der Branche weitere Steine in den Weg gelegt“, so der Präsident des Bundesverbands Windenergie, Hermann Albers.

„Dass die Bundesregierung beim wichtigsten Projekt unserer Volkswirtschaft aufgrund der Kritik einiger Bürgerinitiativen einzuknicken droht, zeigt ihre aktuelle politische Schwäche.“, sagte Albers der Deutschen Presse-Agentur. Die Regierung müsse stattdessen „neue Begeisterung“ für das wichtige Projekt Energiewende schaffen.


16.11.2019
Genderwahn
Junge Freiheit: FC St. Pauli will Satzung gendern und Frauenquote einführen

HAMBURG. Der Fußballzweitligist FC St. Pauli soll eine gendergerechte Satzung bekommen. Ein entsprechender Antrag liege dem Präsidium zur Abstimmung für die Mitgliederversammlung am 27. November vor, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Hintergrund sei die bisherige Version der Präambel der Satzung. Darin heißt es: „Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in der Satzung auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet.“ Das kritisierten die Antragsteller als nicht mehr zeitgemäß. Daher solle auch das sogenannte Dritte Geschlecht aufgenommen werden für Personen, die sich weder als Mann noch als Frau einordneten.


16.11.2019
NWO
Bevölkerungs-Reduktion
Epochtimes: Proteste in Nairobi – USA betonen Recht auf Leben: Gegenwind für UN-Gipfel zur Geburtenkontrolle

Der UN-Weltbevölkerungsfonds hat seinen Gipfel in Nairobi beendet. Während sich die Teilnehmer einmal mehr ihres Einsatzes für „sexuelle und reproduktive Gesundheit“ rühmten, stießen sie in Kenia auf Proteste und eine Gegenveranstaltung.

16.11.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Für die Demokraten: Milliardär Bloomberg startet Anzeigenkampagne gegen Trump

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat zwar noch nicht offiziell seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur verkündet – startet aber bereits eine Anzeigenkampagne gegen US-Präsident Donald Trump für 100 Millionen Dollar (90 Millionen Euro).

„Das ist ein Alle-Mann-an-Deck-Augenblick. Wir werden direkt gegen Trump kämpfen“, erklärte der Milliardär am Freitag im Online-Dienst Twitter und verwies auf einen Artikel der „New York Times“ über seinen Plan.


16.11.2019
Asyl
Junge Freiheit: Gruppenvergewaltigung in Park: Polizei verhaftet vier Ausländer

DÜSSELDORF. In Düsseldorf hat die Polizei vier ausländische Männer festgenommen, die gemeinsam eine 22jährige vergewaltigt haben sollen. Die Tat habe sich bereits am Dienstag ereignet, teilt die Polizei mit.

Die mutmaßlichen Vergewaltiger sollen die Frau am Dienstag abend auf der Straße angesprochen und angegeben haben, sie nach Hause bringen zu wollen. Gemeinsam seien sie in den Volksgarten gegangen, wo sie ihr Opfer mißbraucht haben sollen. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, die einen 32 Jahre alten Brasilianer noch vor Ort verhaftete.

Verdächtige kommen aus Brasilien, Angola und Marokko


16.11.2019
Geschichte
Junge Freiheit: „Operation Queen“: Zähes Ringen um jedes Dorf

Für die westalliierten Truppen verlief der Vormarsch ins Deutsche Reich in der Spätphase des Zweiten Weltkriegs nicht so reibungslos, wie es im Rückblick erscheinen mag. Trotz ihrer drückenden materiellen und zunehmend zahlenmäßigen Überlegenheit, machten die deutschen Verteidiger den Plänen der feindlichen Kommandanten wiederholt einen Strich durch Rechnung.

Nachdem die US-amerikanischen Streitkräfte in den ersten Wochen der Schlacht im Hürtgenwald im Herbst 1944 schwere Verluste erlitten hatten und ihr Vormarsch gestoppt worden war, rüsteten sie sich für Mitte November für einen neuen Durchbruchsversuch. Die „Operation Queen“ sah einen zeitgleichen Angriff im Hürtgenwald und an der nördlich gelegenen Rurfront vor. Am 16. November flammten die Kämpfe wieder auf.


16.11.2019
Rechtsstaat
Antifa
Junge Freiheit: Die hysterischen Weiber von der Antifa

Da plumpst eine junge Dame publikumswirksam in Ohnmacht und verschwindet zwischen den ersten beiden Stuhlreihen. Zwei andere Fräuleins reißen sich kreischend ihre Hemdchen von der Brust, die die eine nur unzureichend mit schwarzem Klebeband verhüllt hat. Hysterisch keifend raufen sich in der dritten Reihe zwei linke QuerfeministInnen ihre Haare unter den Wollmützen. Und zum Schluß fesseln sich alle gemeinsam mit Kabelbinder und lassen sich abführen. Was für eine jämmerliche Inszenierung – allerdings nicht im Theater, sondern vor Gericht. Gaga-Auftritt der linksextremistischen Hausbesetzerszene aus Berlin.

Im Landgericht soll ein Gütetermin verhandelt werden. Kläger ist die Siganadia Grundbesitz GmbH, Beklagte ist der Verein Raduga e.V. In der Verhandlung soll über die Räumung des Hauses Liebigstraße 34 entschieden werden. Der Streit schwelt schon lange. Das ruinöse Haus „Liebig34“, in nächster Nachbarschaft zur Rigaer Straße, wurde nach der Wende besetzt.


16.11.2019
Asyl
Schweden
Epochtimes: Bürgerliche Regierung in Sicht? Schwedendemokraten führen erstmals in der Wählergunst

Die Schwedendemokraten wurden bei einem Misstrauensantrag gegen den schwedischen Justizminister von zwei bürgerlichen Parteien unterstützt. Diesem wurde vorgeworfen, die Bandenkriminalität nicht in den Griff zu bekommen. Auch wenn der Antrag scheiterte, stellt dies einen klaren Sieg für die Schwedendemokraten dar.

16.11.2019
Dritter Weltkrieg
Macron
Frankreich
Epochtimes: Frankreich will EU-Beistandsklausel stärken: EU-Staaten sollen sich gegenseitig militärisch unterstützen

Frankreich fordert die Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf, die Verteidigungsbereitschaft der EU zu verbessern, um unabhängiger vom Schutz der NATO zu werden.

Dazu soll nach dem Willen der Regierung in Paris die sogenannte Beistandsklausel (Artikel 42,7 des EU-Vertrags), die im Fall eines bewaffneten Angriffs auf ein Mitgliedsland alle anderen Staaten zur größtmöglichen Unterstützung verpflichtet, deutlich präzisiert werden. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf EU-Diplomaten.


16.11.2019
Lügen
Kirche
Danisch: Vaterunser…
Ein evangelischer Pfarrer in Nordrhein-Westfalen soll einen Christen hochkant aus seiner Kirche geworfen haben, weil der die provokante Frechheit besessen hatte, dort, in der Kirche, ein Vaterunser zu beten. Früher flog man raus, wenn man es nicht betete. Die müssten dringend mal ihre Webseiten aktualisieren, die sind veraltet.

16.11.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Auf der Suche nach dem weiblichen Orgasmus

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht. Dabei dachte ich, ich hätte schon viel gesehen. [Nachtrag 2]

Aber das war selbst mir als Frauenflüsterer jetzt völlig neu

16.11.2019
Lügen
Grüne
Wichtig
Danisch: Notstände
Aufgabe: Finde heraus und kreuze an, wem es zu gut geht und wer wohlstandsdegenerierte Idioten sind.

16.11.2019
Erderwärmung
Fake-News
Danisch: Australische Waldbrände und die Klimaerwärmung

Die Weltöffentlichkeit ist sich einig, die Waldbrände in Australien sind Folge des Klimawandels.

Eine Idiotenanalyse

16.11.2019
Demokratur
Epochtimes: Antifa-„Gesinnungsterror“ an Unis schon parteiübergreifend – doch AfD-Antrag zum Stopp abgelehnt

Lange Zeit galt die Antifa als Liebling der linken Parteien in Deutschland. Doch immer deutlicher zeigen sich die Züge eines garstigen Kindes, dass sich von seiner roten Mutter nicht mehr im Zaum halten lässt will. Es hat offenbar eigene Ambitionen ...

16.11.2019
Impfen
Demokratur
Epochtimes: Impfpflicht: verfassungswidrig und doch beschlossen – Was nun?

Ist eine Verfassungsbeschwerde gegen die Masernimpfpflicht erfolgversprechend? Der Verein Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. und andere Organisationen stehen Betroffenen - vor allem besorgten Eltern - mit Rat und Tat zur Seite. Hier wertvolle Tipps.

16.11.2019
NWO
Wichtig
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Mauerfall in Berlin – Zufall oder Planung?

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls häufen sich die Uminterpretationen dieses weltgeschichtlichen Ereignisses. Den interessantesten Beitrag, den ich dazu kenne, lieferte Michael Wolski.

16.11.2019
NWO
Marxismus
Danisch: Wie sich der Marxismus ausbreitet, uns unterwandert und zerstört
Sehr lesenswerter Artikel in der Wirtschaftswoche. Erschreckend, wieviele Forderungen von Marx man durch Desinformation, Manipulation und andere dreckige Methoden schon durchgesetzt hat

16.11.2019
Erderwärmung
Waldbrände
Brandstiftung
Danisch: Grüne und Klimaretter als Brandstifter in Australien?

Über die Ursachen der Brände in Australien.

Während die Brände in Australien immer schlimmer und bedrohlicher werden, es heißt, sie seien die schlimmsten in der Geschichte Australiens, gehen die Diskussionen los, wie das eigentlich passieren konnte. Rund um die Welt sind sich Politisch Korrekte einig, dass das ganz sicher eine Folge des Klimawandels sein müsse, denn Klimawandel heiße, dass wir allein der Bratenröhre backen.

Nur: Das ist es nicht. Die Australier haben ja auch schon geäußert, dass sie solches Geschwätz gerade nicht brauchen können, sondern echte Probleme haben.


16.11.2019
Lügen
Linke
Danisch: Die Linke und die Wohnungsnot

Bei Flugreisen hat man neulich noch geschimpft, dass der Markt und Wettbewerb zu lächerlich niedrigen Flugpreisen führen würde.

Und jetzt zündet man Baufirmen die Kräne an und verprügelt deren Prokuristinnen, verjagt die Baufirmen mit Mietendeckeln und beschwert sich dann, dass es nicht genug Wohnungen gibt, das läge am Markt und an den Kapitalisten.

Was genau ist eigentlich „sozialer Wohnungsbau”?

Also so ohne Investoren könnte ich mir noch etwas darunter vorstellen. So eine Art Plattenbau-Sprengung, nur rückwärts. Auferstanden aus Ruinen. Aber ohne Baufirmen?

So wie BER, nur nicht so wichtig?


16.11.2019
NWO
China
Epochtimes: „Regierung unterstützt lieber Chinas Unrechtsregime”: Pro Taiwan-Petition bringt Auswärtiges Amt in Erklärungsnot

Um China und die Bundesregierung nicht zu brüskieren, hatte der Petitionsausschuss anfangs die Veröffentlichung der Petition vom Rostocker Initiator Michael Kreuzberg untersagt. Sie sei "geeignet, die internationalen Beziehungen zu belasten", hieß es.

16.11.2019
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Seehofer fördert Verankerung von Moscheen in Deutschland mit sieben Millionen Euro

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will mit dem Projekt „Moscheen für Integration“ die gesellschaftliche Verankerung islamischer Gemeinden in Deutschland fördern. Zum Startschuss des Förderprogramms erklärte Seehofer am Freitag in Berlin, damit werde ein „wichtiger Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ geleistet. Entscheidend sei, dass der mit der Deutschen Islam Konferenz wiederbelebte Dialog mit den Muslimen konkrete Ergebnisse bringe, auch für das Zusammenleben in Deutschland.

16.11.2019
Lügen
Rente
Epochtimes: Für 1.700 Euro Pension: Durchschnittsverdiener muss 53 Jahre lang arbeiten – Bundesbeamter fünf Jahre

Die Schere zwischen gesetzlichen Renten und Beamtenpensionen hat sich in den vergangenen Jahren weiter geöffnet. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Samstagausgaben berichten.

Den Angaben zufolge, die sich auf das Jahr 2018 beziehen, müsste ein Vollzeit-Angestellter mit Durchschnittsverdienst 53,4 Jahre arbeiten, um mit seiner gesetzlichen Rente das Niveau der Mindestversorgung von monatlich 1.708,87 zu erreichen, die Bundesbeamten nach fünf Jahren zusteht.


16.11.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Politisch verordnete Armut

Bereitet Euch auf sozialistische Verarmung vor, und gebt alles ab, was Ihr habt.

Die Tagesthemen sind jetzt komplett in den linken Ideologiesumpf abgekippt:


16.11.2019
NWO
Sozialismus
Danisch: Zwangsmarxierung in Grundschulen
Ein Leser meint, ich solle mir mal diese Webseite und diese Karteikarten für Personenbeschreibungen in der Grundschule anschauen.

16.11.2019
Erderwärmung
Waldbrände
Fake-News
Danisch: Waldbrände durch Flaschen

Ich habe ganz viele Zuschriften zum Thema Waldbrand bekommen. Auch von Zweiflern.

Eine Leserin schrieb, das könne ja gar nicht sein, was ich schreibe, dass sich Holz nicht schon durch Hitze entzünde, aber die Aborigines schon 30.000 Jahre Erfahrung im Umgang damit hätten. Woher hätten denn die Brände dann kommen sollen, für die sie das gelernt haben, bevor der weiße Mann da war?


16.11.2019
Lügen
Epochtimes: CDU will Klagerecht von Umweltverbänden einschränken

Die CDU will das Klagerecht von Umweltverbänden einschränken, um schnelleres Planen und Bauen von Infrastrukturprojekten zu ermöglichen. Einen entsprechenden Antrag, der unter anderem von vier Landesverbänden für den Bundesparteitag am 22. und 23. November in Leipzig initiiert wurde, habe die Antragskommission zur Annahme empfohlen: Das geht aus dem Antragsbuch für das Delegiertentreffen hervor, über welches das „Handelsblatt“ berichtet.

„Umweltverbände sollen nur klagen dürfen, wenn die Belange des entsprechenden Verbands direkt betroffen sind oder eine ordnungsgemäße Beteiligung der Umweltverbände im Genehmigungsverfahren nicht gegeben war“, heißt es in dem Antrag. Ansonsten werde das Verbandsklagerecht „pauschal für die Blockade von Infrastrukturprojekten benutzt“.


16.11.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Digitalpakt-Mittel: Viel von dem Geld gesehen haben die Schulen bisher nicht

Ein halbes Jahr nach Inkrafttreten des milliardenschweren „Digitalpakts Schule“ fließen die Gelder für die Schulen bisher nur langsam. Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in allen 16 Bundesländern ergeben.

Demnach wurden von den 5,5 Milliarden Euro für die Ausstattung mit schuleigenem Wlan, neuen Laptops oder digitalen Tafeln – sogenannten Smartboards – bisher rund 500.000 Euro abgerufen. Nur in Bremen, Hamburg und Sachsen ist bislang Geld geflossen.


16.11.2019
Erderwärmung
Der absolute Hohn
Epochtimes: Merkel gibt Industrieländern Schuld am Klimawandel in Afrika und fordert mehr Investitionen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor der dritten Konferenz zu der Initiative „Compact with Africa“ am Dienstag im Kanzleramt den Wert der Partnerschaft mit Afrika hervorgehoben.

„Unsere Zusammenarbeit ist für mich von zentraler Bedeutung“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Bei diesem Pakt mit Afrika liege die Betonung auf dem Wort „mit“.


16.11.2019
NWO
Waldbrände Fake
Danisch: Waldbrände als Terroranschlag oder schon Krieg?

Zwei Leser schicken mir gerade Hinweise auf eine andere Lesart der Waldbrände in Australien.

Schon hat man eigentlich fast vergessen, dass es in Kalifornien auch enorm brennt, es wurde vorhin kurz in den Nachrichten erwähnt.

Es brennt verblüffend oft, an verblüffend vielen Stellen.

Und an beiden Orten, Kalifornien und Australien, hört man, wenn man genau hinhört und nicht nur in die Mainstream-Medien, dass von Brandstiftung die Rede ist, oder der Asusage, dass es keine anderen möglichen Gründe für diese Feuerausbrüche gebe.

Nun hatte ich ja schon die Überlegung aufgeworfen, ob es Klimaaktivisten sind, die dahinterstecken, um die Klimadiskussion, die eigentlich eine Marxismusstrategie ist, anzufeuern.


16.11.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Sex-Mangel aus Fremdenfeindlichkeit
Die TAZ beklagt die Under-Performance deutscher Frauen. Also, meinen Damen, Ihr wollt ja nicht rassistisch sein, nicht faul, los geht’s…

16.11.2019
Asyl
Islam
Scharia
Journalistenwatch: Ulm: Scharia-Einführung durch muslimische Vergewaltiger?

Ulm – „Klare Kante“ sieht anders aus. Zum Beispiel kriminelle Asylbewerber sofort nach den ersten Gewaltverbrechen bedingungslos und unwiederbringlich abzuschieben oder Asylanträge ohne triftigen Grund erst gar nicht zu genehmigen. Stattdessen gibt Ulms CDU-Bürgermeister Gunter Czisch nach der brutalen Vergewaltigung einer 14jährigen in der Halloweennacht den Eltern eine Teilschuld und verkündet laut swp.de „Ich frage mich allerdings, was ein 14-jähriges Mädchen nachts in Ulm will. Eltern haben die Pflicht, dafür zu sorgen, dass ein minderjähriges Mädchen nicht allein in der Stadt rumläuft.“

16.11.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Nach Beleidigung einer Muslima: Rassistischer, weil christlicher Sankt Martin wird seiner gerechten Strafe zugeführt

NRW – Der Sankt Martin der Rheidter- Werth- Grundschule hat ein Sakrileg begangen: Bei der Ausgabe des Sankt- Martins-Gebäcks – den Weckmännern – hatte er gegenüber einer bekopftuchten Muslima geäußert, dass es sich bei Sankt Martin um ein christliches Fest handelt. Nach einem „Shitstorm“ ist er nun seinen Job als Sankt Martin los. Der Rheidter Ortsring hat bereits unterwürfig und öffentlich um Entschuldigung für das Vergehen gebeten.

Es kommt einem Verbrechen gleich. Der Sankt Martin des Niederkasseler Stadtteils Rheidt hatte am 6. November bei der Ausgabe der sogenannten „Weckmänner“ eine islamisch korrekt bekopftuchten Muslima samt ihrer Kinderschar darauf hingewiesen, dass es sich bei Sankt Martin um ein christliches Fest handle. Trotz ihrem islamisch-korrekten Kopftuch habe die Dame die bösen Worte sehr genau verstanden. Diese habe bei ihr das Gefühl ausgelöst, nicht erwünscht zu sein.


16.11.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: „Nur“ 679 islamische Gefährder in Deutschland – ohne die Rückkehrer aus der Türkei

Das große AfD-Bashing, dass von den etablierten Politikern regelmäßig dann gestartet wird, wenn von den immer größer werdenden Problemen abgelenkt werden muss, ist im vollen Gange. Und jetzt wissen wir auch warum:

Die Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr zwar gesunken, aber noch immer gefährlich hoch. Man gehe hierzulande aktuell von 679 islamistischen Gefährdern aus, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) der „Frankfurter Allgemeinen Woche“ mit. Das seien 82 weniger als im Jahr zuvor, aber 422 mehr als noch im Jahr 2014.


16.11.2019
Erderwärmung
Tesla
Wichtig
Danisch: Tesla in Berlin

Wer’s glaubt, wird selig.

Ging heute groß rum: Elon Musk will bei Berlin eine Riesen-Autofabrik bauen, 2020 will er sie bauen, 2021 soll sie Autos produzieren.

Der wird sich wundern.

Ich wundere mich jetzt schon.

Hatte man hier nicht eben noch Krieg gegen SUVs gemacht? Nicht nur des Umweltschutzes wegen, sondern auch weil sie Fußgängerkiller seien? Musk will hier SUVs bauen.


16.11.2019
Erderwärmung
Tesla
Danisch: Berliner Tesla-Fabrik ein Bluff?

Mir geht gerade so ein Gedanke durch den Kopf.

Es gab dieses Jahr über mehrfach Meldungen, wonach Elon Musk und Tesla das Geld ausgeht und nur noch Monate reicht (und das ist schon Monate her).

Könnte die Berliner Fabrik ein Bluff sein, um Wachstum vorzugaukeln und frisches Geld zu bekommen, um erst mal die nächsten Monate zu überstehen

16.11.2019
Genderwahn
Danisch: Der feministische Beitrag zum Kampf gegen die Waldbrände

Ist Euch mal was aufgefallen?

Es gab jede Menge Videos aus Australien, auf denen Feuerwehrleute bis zum Umfallen gegen Waldbrände kämpfen oder sogar in höchster Lebensgefahr auf Straßen mitten durch die Waldbrände fahren um Menschen zu retten. Hier gibt’s noch einen von der Dashcam in einem Feuerwehrauto. Sie fahren durch das Feuer um entlegene Häuser zu erreichen und gegebenenfalls Leute zu retten.

Wieviele Frauen habt Ihr auf den Fotos und Videos gesehen, die gegen das Feuer kämpfen?

Ich könnte mich jetzt an keine erinnern. Die sieht man dann, wenn es um die Pflege verletzter Koalas geht.


16.11.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Frankreich: Mit der Islamisierung wächst die Kinderprostitution

Rund ein Drittel der jungen Prostituierten in den Pariser Vororten von Seine-Saint-Denis ist jünger als 15 Jahre. Einige von ihnen sollen laut einer lokalen Hilfsorganisation erst sechs Jahre alt sein. Das Département ist bekannt durch einen besonders hohen muslimischen Bevölkerungsanteil und seine No-Go-Zonen, von den französischen Behörden verharmlosend und liebevoll „sensible Stadtzone“ genannt.

Das Observatorium für Gewalt gegen Frauen in Seine-Saint-Denis veröffentlichte am Dienstag eine Studie über minderjährige Prostituierte. In ihr waren 19 Gerichtsverfahren vor dem Jugendgericht von Bobigny und rund 40 Berichte der französischen Kinderschutzbehörde unter die Lupe genommen worden.


16.11.2019
Asyl
Integration
Journalistenwatch: Maaßen: Die beste Form der Integration ist die Assimilation

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, Hans-Georg Maaßen bei seinem Vortrag: „Der Rechtsstaat als Basis der sozialen Marktwirtschaft“ zu erleben. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Einladung an den Deutschen Arbeitgeberverband (DAV) .

Von  Wolfgang van de Rydt

Zu Beginn schildert Maaßen kurz die hinlänglich bekannten Umstände, die zu seiner Entlassung aus dem Amt des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz führten. Er sei sich bewußt gewesen, so Maaßen, dass dieses Amt ein Schleudersitz sei. „Man ist ja nicht umsonst politischer Beamter … damit der Minister sagen kann, der hat den Fehler gemacht, der kann gehen. Das weiß man, wenn man die Urkunde entgegen nimmt.“ Warum er sich jetzt politisch engagiert und nicht einfach den einstweiligen Ruhestand „genießt“, erklärt der Jurist so: „Ich hätte es mir damals leichter machen können, indem ich das sage, was Friedrich August III von Sachsen 1918 gesagt hatte: dann macht doch euren Dreck alleene.“


16.11.2019
Asyl
Vertuschung
Kosten
Journalistenwatch: Dr. Gottfried Curio: Legt endlich die Flüchtlingskosten offen

Migranten haben oft eine geringere Produktivität als die Deutschen und belasten die Sozialsysteme. Vor allem „Flüchtlinge“ sind überdurchschnittlich häufig Hartz-IV-Empfänger. Oft gelten sie aber trotzdem nicht als arbeitslos: nämlich dann, wenn sie einen Integrations- oder Sprachkurs besuchen. Wie viel die „Flüchtlingskrise“ seit 2015 kostet, lässt sich nur annäherend bestimmen: Allein 2018 betrugen die Aufwendungen des Bundes für migrationsbezogene Aufgaben 23 Mrd. € – hinzu kommen noch mal Milliardenbeträge von den Ländern und Kommunen. Die AfD fordert, endlich die gesamten Flüchtlingskosten transparent offenzulegen!

16.11.2019
Asyl
Schweden
Danisch: Die Agonie Schwedens

Ein Land hat sich umgebracht.

Eine Zusammenfassung der Hinweise, die ich zu Schweden gerade auf dem Stapel habe

16.11.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Klimanotstand als Vorwand?

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Eine Leserin verweist auf das und das, und damit auch auf das.

Sie fragt dazu an, ob es stimmt, dass die Grünen den Klimanotstand als Vorwand ausrufen, um sich in Wirklichkeit gegen Flüchtlingsunterkünfte und den hohen politischen Druck dahinter zu wehren, weil sie erstens nicht zugeben wollten, dass sie keine Flüchtlingsheime mehr haben wollen, und zweitens auch kein anderes Argument als „Klima!” überhaupt noch Gehör findet.


16.11.2019
Lügen
Wie doof sind die eigentlich
Danisch: Siemens-Gurkinnen

Früher hat man das kleinen Kindern gesagt, dass sie nichts in die Steckdose stecken sollen.

Wie kann ein Schulsystem so versagen, dass erwachsene Leute sich Strom aus der Steckdose an den Kopf halten, weil einer aus dem Internet sagt, sie sollten das tun?

Zuvor hatte an diesem Tag eine andere Betroffene ausgesagt. Nathalie P., 27, lebt in Berlin und promoviert in Biologie.

Promoviert in Berlin in Biologie und hält sich Stromkabel an den Kopf.


16.11.2019
Asyl
Türkei
Journalistenwatch: Von wegen Abschiebungen: Rund 6.900 türkische Staatsbürger bleiben ausreisepflichtig in Deutschland

Berlin – Die Lüge über die bewältigte Asylkrise wird hier wieder einmal entlarvt, denn nur wenige Abschiebungen in die Türkei gelingen. Zum Stichtag 30. September 2019 lebten „insgesamt 6919 ausreisepflichtige türkische Staatsangehörige in Deutschland“, teilte das Bundesinnenministerium der „Welt“ (Freitagsausgabe) mit. In die Türkei abgeschoben worden seien in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres demnach aber nur 296 von ihnen.

Mehr als drei Viertel der türkischen Ausreisepflichtigen habe eine Duldung. Damit bleiben sie zwar weiterhin zur Ausreise aufgefordert, der Staat teilt ihnen aber mit, dass ihm derzeit keine Abschiebung möglich ist. Das ist beispielsweise auch oft der Fall, wenn der Herkunftsstaat keine Passersatzpapiere ausstellt.

Wenn ein Deutscher ohne Papiere etwa umziehen will, sieht das schon anders aus.


16.11.2019
Lügen
Hetzer
Journalistenwatch: Rollback der Moral-Apostel: SPD-Spitzenpolitiker twittern Fremdenfeindlichkeit, Hetze und Hass

Ausgerechnet die, die das ganze Jahr mit dem Finger auf Populisten, Dunkeldeutsche, Protestwähler und Oppositionelle zeigen und sie als Rechtsextreme, Faschisten, Nazis anprangern, erweisen sich als Hetzer von fragwürdiger Apartheid-Gesinnung: Mit Schaum vorm Maul vergaßen sich im Gefolge der Brandner-Abwahl die Twitter-Frontkämpfer der Genossen, Ralph Stegner und Karl Lauterbach – und offenbarten, welche niederen politischen Instinkte sie wirklich antreiben.

16.11.2019
Erderwärmung
Manipulation der Meinung
Wichtig
Journalistenwatch: Brief eines „Klimaleugners“

Erstens — und so etwas stößt mir als jemandem der täglich mit Sprache arbeitet — besonders auf, ist Deine unreflektierte Übernahme von Begriffen problematisch. Nur ein paar Erläuterungen zu dem von Dir verwendeten und mir unterstellten Begriff des „Klimaleugners“.

a)

Der Begriff ist unsinnig. Kein Mensch leugnet das Klima, das wäre so, als ob man den Tod oder physikalische Naturgesetze leugnet.
b) Der Begriff ist pejorativ, also abwertend gemeint. Er suggeriert semantisch, wohl nicht ohne Absicht, eine Nähe zum Holocaustleugner, setzt also den Anderen in eine unmoralische Position, die die eigene aufwertet und moralisch adelt.
c) Der Begriff ist totalitär, da er insinuiert, es gäbe nur eine einzige Wahrheit und wer ihr widerspricht, der muss im Unrecht sein, also leugnen. Eine andere Meinung wird so gar nicht mehr zugelassen oder in den Bereich des Verfemten verschoben.
Wer Andersdenkende als „Leugner“ diskreditiert, ist für Dogmen und Unfehlbarkeit und versucht zu diffamieren.

16.11.2019
Genderwahn
Wichtig
Danisch: Genderetten, nehmt das!

Was – wieder einmal – heißt, dass der ganze Genderquatsch frei erfundener Blödsinn ist und auf einer Stufe mit Astrologie und Homöopathie steht.

Es ist eben nicht nur alles Sozialisierung und Abrichtung. Wir sind Maschinen, die biologisch, genetisch, hormonell, evolutionär durch Verhaltensprogramme gesteuert werden. Und das kann auch gar nicht anders sein, denn wie sollten, wie könnten wir als das entstanden sein, als was uns die Genderasten, die Soziologen, die Philosophen hinstellen? Irgendwie vom Himmel gefallen? Ich habe bis heute, obwohl ich mich jahrelang mit dem Gender- und Soziokrampf beschäftigt habe, nicht eine einzige, auch nur ansatzsweise Erklärung oder auch nur Behauptung, Hypothese, Annahme gesehen, wie das, wofür uns die Sozios halten und hinstellen, entstanden und fortpflanzungsfähig sein sollte und könnte, woher das kommen sollte.

16.11.2019
Lügen
Linke
Grüne
Danisch: Das Verhältnis der Linken zum Diebstahl

am Beispiel der Diskussion ums Steuerrecht.

Immer dann, wenn die Forderung erhoben wird, endlich mal die absurd hohen Einkommensteuern zu senken, kommt sofort Sperrfeuer vom linken Parteienspektrum LINKE, Grüne, SPD, weil kein Raum für „Steuergeschenke” an Reiche wäre. Als ob es ein Geschenk wäre, jemandem etwas nicht wegzunehmen.

Die Begründung ist: Steuersenkung bringt ja nur den Reichen was, die unteren Einkommen und die Armen hätten von Steuersenkungen ja nichts, denn sie zahlten ja keine. Nicht ausgeraubt gilt schon als „beschenkt”.


16.11.2019
Erderwärmung
Fanatiker
Danisch: Frauen, Vögel und andere Brandstifter
Bei mir rauschen inzwischen viele Hinweise rein, auch aus Australien selbst, dass man dort eine ganze Reihe von Waldbränden inzwischen auf Brandstiftung zurückführt. Die Ausbreitung allerdings scheint auf politisches Versagen linker Politiker zurückzugehen, denn inzwischen melden sich Aborigines und ehemaliges Führungspersonal der Feuerwehr, die beide meinen, das hätten sie doch genau so vorausgesagt und davor gewarnt, aber keinen hätte es interessiert.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.11.2019
Asyl
Terror
Korruption
pi-news: NRW-Polizei: Amri-Attentat hätte verhindert werden können
Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Verdacht gegen Thomas de Maizière


Von MANFRED ROUHS | Die Aussage eines nordrhein-westfälischen Kriminalbeamten im Untersuchungsausschuss des Bundestages zum Fall Anis Amri bringt den ehemaligen Bundesinnenminister und Merkel-Vertrauten Thomas de Maizière in Bedrängnis. Der Kriminalhauptkommissar gab zu Protokoll: Seine Behörde, das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen, habe bis Anfang 2016 einen V-Mann in Amris Nähe geführt, der bereits zehn Monate vor dem Anschlag am Berliner Breitscheidplatz detaillierte Informationen über Mordpläne des Tunesiers geliefert habe.

15.11.2019
Asyl
Terror
pi-news: Städte rüsten für ihre Weihnachtsmärkte auf
Essen: „Merkel-Tannen“ aus Beton zur christlichen Adventszeit


Von REALSATIRE | Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Muss wohl so sein, denn die Städte rüsten unübersehbar auf, um das hohe christliche Fest vor moslemischen Terrorangriffen zu schützen. Dafür werden weder Kosten noch Mühen gescheut, um die Deutschen optisch hinter die Fichte zu führen.

Die nordrhein-westfälische Stadt Essen stellt zum Beispiel drei Tonnen schwere „Merkel-Tannen“ aus Beton an den Toren zu ihrem Weihnachtsmarkt am Bahnhof auf, wo ganz früher noch ausschließlich echtes Tannengrün zum adventlichen Rundgang einlud. „Wir wollten das etwas ansprechender gestalten als mit einfachen Betonklötzen“, sagte eine Sprecherin der Stadt. Gemeint sind die bisherigen gewöhnlichen „Merkel-Poller“.


15.11.2019
Asyl
pi-news: Iraner und Bulgare
Chemnitz: 17-Jährige von Migranten festgehalten und vergewaltigt


Von DAVID DEIMER | Bei der regionalen Headline der WeLT „Sexualdelikt: Zwei Männer in Chemnitz kommen in U-Haft“ hinter der Bezahlschranke und „Vorwürfe gegen zwei Männer in Chemnitz“ der lokalen Mainstream-Medien ist alles gesagt: In einer Wohnung im Chemnitzer Ortsteil Adelsberg wurde ein 17-jähriges Mädchen „von mehreren Männern in einer Wohnung festgehalten“ und mindestens von einem der beiden Verdächtigen vergewaltigt, das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit:

„In der Nacht zum Samstag sei es seitens eines Mannes zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Frau gekommen“, erklärten die Behörden lapidar in einer ersten Meldung. „Sie konnte letztlich gegen 02.30 Uhr aus der Wohnung flüchten und Hilfe bei Anwohnern holen.“


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Videokommentar von Markus Gärtner
Der Mythos der objektiven ARD


Von MARKUS GÄRTNER | Die ARD hat mal wieder metertief in die Trickkiste der Propaganda gegriffen. „Das Gerede von der fehlenden Meinungsfreiheit an den Hochschulen“, so wurden wir gestern auf skandalöse Weise in der Sendung „Kontraste“ belehrt, „es ist ein Mythos“.

Die Beweisführung für diesen Unsinn bewegte sich auf dem Niveau eines Neuntklässlers. Eingangs der Sendung wurden wir darüber aufgeklärt, dass „im Land der Dichter und Denker … offenbar einige Denker nicht mehr ganz dicht“ seien. Versehen wurde diese polemische Aussage mit dem Hinweis, dass in deutschen Hörsälen „viel Mumpitz“ zu hören sei. Das war die Steilvorlage für das, was in dem völlig einseitigen und unprofessionellen Beitrag folgte


15.11.2019
Lügen
Asyl
pi-news: Gunter Czisch gab Eltern Mitschuld an der Tat
Ulm-OB erntet Shitstorm für Äußerung zu Gruppenvergewaltigung


Der Oberbürgermeister von Ulm, Gunter Czisch, ist Merkelianer durch und durch. Flüchtlinge bestimmen sein Denken in Ulm, um Ulm und um Ulm herum. Sobald sich eine Gelegenheit bot, sich mit diesem Thema als guter Mensch zu profilieren, war er immer in der ersten Reihe mit dabei. Sei es, als Ulm sich als „sicherer Hafen für Flüchtlinge“ selbst beweihräucherte oder als 200 Delegierte zusammen kamen, um bei dem Meeting „Chancen der Vielfalt“ festzustellen, dass mehr Kurse angeboten werden müssten, damit „Flüchtlinge“ unsere Sprache und Werte lernen und man von deren Vielfalt profitieren könnte.

Was wäre, wenn eine Mutter ihm gesagt hätte, ich schicke mein Kind nach Anbruch der Dunkelheit, zum Beispiel an Halloween, nicht mehr durch Ulm, weil es da auf Flüchtlinge treffen könnte. Und wenn es dann noch einen dieser Flüchtlinge kennt, wird der meine Tochter unter Umständen in ein Haus locken, sie unter Drogen setzen und zusammen mit seinen Kumpels vergewaltigen. Was wäre die Antwort von Czisch darauf?


15.11.2019
Asyl
Journalistenwatch: Berlin: Neues aus der Anstalt – Dutzende Zwangseingewiesene flüchtig

Berlin – „Aus den psychiatrischen Abteilungen Berliner Kliniken fliehen regelmäßig Patienten, die dort mit richterlichem Beschluss geschlossen untergebracht sind“ berichtet die Berliner Morgenpost und beruft sich auf Polizeikreise. Allein im August und September dieses Jahres sollen laut einer Stichprobe aus vier Berliner Kliniken 38 Menschen spurlos verschwunden sein. Wohin bloß? Von einer geschlossenen Anstalt in eine offene?

Der Fachausdruck für diesen Wahnsinn heißt „Maßregelvollzug“. So suggeriert es die Kopfzeile in der Berliner Morgenpost mit der Überschrift „Statistik: Dutzende Patienten aus Psychiatrien geflohen“. Wer da so alles drunter sein könnte, sollte man besser nicht fragen, denn auch Fälle wie der Offenburger Komatreter, der Offenburger Arztmörder oder der Frankfurter Gleisbettmörder, (alle drei Migrationshintergrund), sind in ähnlichen Einrichtungen untergebracht, nachdem ihre Schuldunfähigkeit von einem Gutachter zweifelsfrei festgestellt worden war.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
AfD
Journalistenwatch: Alice Weidel bleibt bei der Wahrheit: Linke Journalisten stellen dumme Fragen

Bekanntlich betrachten die meisten linksgrünen „Journalisten“ in Deutschland AfD-Politiker als Opfer, auf die sie noch eintreten können, wenn diese bereits am Boden liegen. Mit Journalismus im klassischen Sinne hat das nichts mehr zu tun, das ist lupenreiner „Aktivismus“, die Schreiberlinge zeigen sich, um die Kanzlerin vor Kritik zu schützen, mehr als Antifa am Schreibtisch.

Und genau aus diesem Grund sind die meisten ihrer Fragen, die sie an AfD-Politiker richten, nett gesagt ziemlich dumm. Solche Fragen würden sich die Journalisten auch niemals für grüne und linke Politiker ausdenken. Entsprechend richtig hat auch Alice Weidel reagiert, als wieder einmal von einem „Eklat“ die Rede war

15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Angriff der Phantom-Rechten: „Rassistische“ Attacke auf türkischen Bundeswehrsoldat war wohl erfunden

Berlin – Groß war Anfang September das Entsetzen, als ein türkischstämmiger Bundeswehrsoldat, der im Berliner Stadtteil Neukölln in Uniform unterwegs war, angeblich attackiert und rassistisch beleidigt worden war. Jetzt kommt die Polizei zu einer sensationellen Neueinschätzung des Falls: Den „rassistischen Angriff“ hat es nie gegeben.

Skeptiker waren bereits bei Erstverbreitung der damaligen Meldung stutzig geworden: Welcher Bundeswehrsoldat wäre so lebensmüde, in Uniform durch Kreuzberg und Neukölln zu laufen, durch Straßen, die fest in der Hand krimineller Clans sind, vorbei an Wettbüros, Shishabars, Dönerläden und unter den Blicken grüner Wohlstandslinken in ihren gentrifizierten Maisonettwohnungen – zumal wenn sein türkischer Migrationshintergrund klar erkennbar war (was dem angeblichen Zwischenfall ja zugrundelag)? Würde er nicht von Türken, Landsleuten und sonstigen Kiezbewohnern scheel angeschaut und somit eher von links angefeindet werden? Und: Welche Rechtsradikalen trauen sich eigentlich nach Berlin-Neukölln? Auch dass die angeblichen Täter dem Mann angeblich vorhielten „nur Deutsche dürfen die Uniform eines Soldaten tragen“, klang fast schon zu klischeehaft-schön für linke Kahane-Alarmisten, um wahr zu sein.

Es wäre wieder mal zu schön gewesen


15.11.2019
Asyl
pi-news: Täter aus Brasilien, Marokko und Angola
Düsseldorf: 22-jährige Frau von vier Migranten vergewaltigt


Vier Männer sollen am vergangenen Dienstag im Volksgarten Düsseldorf eine Frau (22) vergewaltigt haben. Sie wurden festgenommen.

Die Tatverdächtigen stammen aus Brasilien (18, 32), Marokko (34) und Angola (21). Der 32-Jährige sitzt bereits in U-Haft. Er wurde unmittelbar nach der Tat angetroffen. Die anderen sollen am Freitag noch dem Haftrichter vorgeführt worden.

Die Polizei Düsseldorf geht davon aus, dass sich die Männer gegen 21 Uhr in der Nähe des S-Bahnhofs Volksgarten aufhielten, als sie in der Unterführung eine junge Frau trafen. Unter dem Vorwand, sie nach Hause bringen zu wollen, führten sie die 22-Jährige durch den Park. Dort sollen sie die Frau „gemeinschaftlich sexuell missbraucht“ habe

15.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Millionen-Subventionen geplant
Staats-Knete für die geneigte Presse


Von LUPO | Ihren besten Lobbyisten hat das SPD-eigene Medienkonsortium im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin an der Quelle sitzen.  Dort hat gerade Minister Hubertus Heil (SPD) 40 Millionen Euro für die deutsche Presse locker gemacht. Davon profitieren auch zahlreiche Tageszeitungen und Anzeigenblätter der dahinsiechenden Sozialdemokratie. Ein Schelm, der sich Böses dabei denkt.

15.11.2019
Lügen
Grüne
AfD
pi-news: Rede im Bundestag am Donnerstag
Jürgen Braun: Grüne wie Claudia Roth sind eine Schande für dieses Parlament

Der Bundestag hat am Donnerstag erstmals einen Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit dem Titel „30 Jahre UN-Menschenrechtskonvention – Kinderrechte weltweit schützen und verwirklichen sowie internationales Engagement verstärken“ beraten. Für die AfD-Fraktion hielt dazu der baden-württembergische Abgeordnete Jürgen Braun eine Rede, die es in sich hatte.

15.11.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüne Nazis? Künast begrüßt „neuen Judenstern“

Der EU-Gerichtshof hat am Dienstag eine Kennzeichnungspflicht für Waren, die von Juden in Judäa und Samaria hergestellt werden, beschlossen. Waren von Arabern aus den umstrittenen Gebieten unterliegen keiner solcher Pflicht. Derweil weigerten sich die Altparteien, die Terrororganisation Hisbollah zu verbieten.

„Der EUGH hat geurteilt, dass Produkte von israelischen Siedlungen im Westjordanland und den besetzten Gebieten in der EU klar deklariert werden müssen. Nicht mehr! Aber auch nicht weniger. Für mich das Recht der Verbraucher als Wirtschaftsteilnehmer zu wissen“, begrüßte MdB Renate Künast auf Twitter die Kennzeichnungspflicht für Juden.


15.11.2019
Asyl
Griechenland
Journalistenwatch: Kloster für nicht „gut genug“ befunden, afrikanische Neu-Siedler wollen lieber im „schrecklichen“ Lager Mora bleiben

Eine Gruppe von afrikanischen Neubürgern lehnte am Donnerstag die kostenlose Unterbringung in einem verlassenen Kloster in Westgriechenland ab.“Nicht gut“, „zu klein“, so die Begründung der empörten Migranten angesichts des alten Klosters, das unweit des 50-Einwohnerdorfes Agrambela in den Bergen liegt. 

Griechische Behörden wollten den Migranten, die aus dem „Flüchtlingslager“ Moria in Lesbos „evakuiert“ wurden, das alten Kloster von Poretsos in der malerischen Gebirgsregion Elis zur Verfügung stellen. Es liegt rund 100 Kilometer entfernt von Patras, ist aber anscheinend für die hauptsächlich aus Afrika stammenden Migranten unzumutbar, berichtet Greek Reporters.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Korruption
Journalistenwatch: Lohn für Hofberichterstattung: Regierung will Zeitungsverlage indirekt mit Millionen subventionieren

Berlin – Mit einem ordnungspolitisch und verfassungsrechtlichen bedenklichen Coup plant die Merkel-Regierung offenbar, die unter Auflagenschwund leidenden deutschen Zeitungsverlage zu unterstützen: Mit Millionensummen an Steuergeldern soll die Zeitungszustellung gefördert werden.

Entsprechenden Überlegungen vorausgegangen waren Alarmrufe etlicher Verlage in Richtung Politik, das Austragen gedruckter Exemplare vor allem auf dem Land lasse sich kaum noch finanzieren. Paradoxerweise waren darunter viele Publikationen, deren Redaktionen die Einführung des Mindestlohnes einst begeistert beklatscht hatten – und jetzt vor den Negativfolgen der resultierenden Kostensteigerung vor allem im Zeitungsbotensektor in die Knie zu gehen drohen. Doch wie das NDR-Medienmagazin „Zapp“ in seiner Sendung kommenden Mittwoch berichten will, ist die Politik offenbar geneigt, ihnen Gehör zu schenken: Abgeordnete unterschiedlicher Fraktionen rechnen damit, dass die Bundesregierung „noch in den laufenden Beratungen über den Haushalt für das kommende Jahr vorschlagen wird, ein Millionen-Budget für die Förderung der Zeitungszustellung freizugeben.“

SPD ist selbst Großverleger – und unterstützt sich selbst


15.11.2019
Erderwärmung
Das wird so richtig schön krachen
Epochtimes: Ende des Zeitalters der fossilen Brennstoffe? EIB stellt Erdgas-Förderung ab 2022 ein

Umweltschützer haben den Beschluss der Europäischen Investitionsbank (EIB) begrüßt, Infrastrukturprojekte im Bereich Erdgas künftig nicht mehr zu fördern.

Die Entscheidung zeige, dass sich das Zeitalter der fossilen Brennstoffe dem Ende zuneige, erklärte Olaf Bandt, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland, am Freitag. Kritik gab es an der unklaren Haltung der Bundesregierung in der Angelegenheit.


15.11.2019
Erderwärmung
Ja wo bleibt sie denn
Epochtimes: Chaos in Frankreich: 300.000 Haushalte nach heftigem Schneefall ohne Strom

Heftiger Schneefall hat im Südosten Frankreichs für chaotische Zustände gesorgt. 300.000 Haushalte in den Départements Drôme, Isère, Ardèche und Rhône waren seit Donnerstag ohne Strom, wie ein Sprecher des Energieversorgers Enedis am Freitagmorgen dem Sender BFMTV sagte. Der massive Wintereinbruch führte außerdem zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Straße und der Schiene.

Der Schneefall sei „sehr ergiebig“ und es sei schwierig vorherzusagen, wann die Stromversorgung in den abgeschnittenen Haushalten wiederhergestellt sei, sagte Enedis-Sprecher Robin Devogelaere. Es gebe „erhebliche Schäden“ an Stromleitungen. Am Donnerstagabend waren zwei Hochspannungsleitungen zusammengebrochen.


15.11.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Frankreich vom Islam-Terror besonders betroffen

Frankreich ist der am stärksten vom radikalen islamischen Terrorismus betroffene europäische Mitgliedsstaat. Laut einer Studie wurden mehr als die Hälfte der Terroranschläge in der EU in Frankreich verübt.

Die von der Stiftung für politische Innovation (Fondapol) veröffentlichte Studie untersuchte radikale islamische Terroranschläge von 1979 bis zum 31. August 2019. In Frankreich wurden in diesem Zeitraum 71 Anschlägen ausgeführt, bei denen 317 Menschen getötet wurden, berichtet Le Figaro.

Zwischen 1979 und 2012 wurden in dem Land nur 29 Angriffe verübt und dabei 45 Menschen ermordet. Mit Aufstieg des IS stieg die Zahl der Angriffe innerhalb von nur sechs Jahren auf 42 mit 272 Toten.


15.11.2019
Asyl
Terror
Korruption
Journalistenwatch: Sabotage bei der Terrorabwehr im Fall Anis Amri: Wieviele Menschenleben hat die Bundesregierung auf dem Gewissen?

Berlin / Düsseldorf – Neue ungeheuerliche Vorwürfe gegen die Bundesregierung im Fall des Berliner Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri: Der Anschlag hätte verhindert werden können, hätten das Bundesinnenministerium und der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz die konkreten Informationen eines türkischen verdeckten Ermittlers ernstgenommen. Statt den Hinweisen Glauben zu schenken, wurde der Mann offenbar behördenintern torpediert und vorsätzlich ignoriert.

Angaben eines Beamten des Düsseldorfer Landeskriminalamts vor dem Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz belegen, dass die 2015 erfolgreich ins islamistische Milieu von NRW eingeschleuste Vertrauensperson, ein Deutschtürke namens „Murat“, bereits im Februar 2016 – zehn Monate vor der Horrortat – über konkrete, teilweise detaillierte Kenntnisse zum geplanten Anschlag verfügte und auf Terrorabsichten des späteren Täters Anis Amri aufmerksam machte; „Murat“ hatte Amri in Duisburg bereits kurz nach den Pariser Terroranschlägen im November 2015 kennengelernt, von denen dieser geschwärmt habe und eigene Anschläge angekündigt habe – mit „Schusswaffen“ oder Schlimmerem.


15.11.2019
Überwachung
Entmündigung
Journalistenwatch: EU-Neuwagenregelung ab 2022: Überwachung und Entmündigung zwangsweise

Wer schon länger der Meinung gewesen ist, daß die EU ein Technokratenmonster zur Abschaffung der eigenverantwortlichen Lebensführung ist, eine Monsternanny sozusagen, keinesfalls aber ein Segen für den einzelnen Europäer, sieht sich einmal mehr bestätigt. Vergangenen Freitag wurde von den Finanzministern der Länder eine Reihe von „Sicherheitsfeatures“ beschlossen, die ab 2022 verpflichtend in Neuwagen eingebaut zu sein haben. Autofahrer werden zusehends von ihren eigenen Autos gegängelt und bevormundet.

von Max Erdinger

Verpflichtend in Neuwagen einzubauen – und vom Käufer teuer zu bezahlen – sind einem Bericht des Focus zufolge ab 2022:

– Intelligenter Geschwindigkeitsassistent („Geschwindigkeitsbremse“)
– Vorrichtung zum Einbau einer alkoholempfindlichen Wegfahrsperre
– Warnsystem bei Müdigkeit und nachlassender Aufmerksamkeit des Fahrers
– Warnsystem bei nachlassender Konzentration des Fahrers
– Notbremslicht
– Rückfahrassistent
– Ereignisbezogene Datenerfassung („Black Box“).
– Notbrems-Assistenzsystem
– Notfall-Spurhalteassistent


15.11.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Bahn-Finanzvorstand Doll erhält Millionen-Abfindung trotz schwerer Versäumnissen

Der bisherige Finanzvorstand der Deutschen Bahn, Alexander Doll, soll einem Medienbericht zufolge eine Millionen-Abfindung erhalten. Es handele sich um „eine siebenstellige Summe“, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Mehreren Medienberichten zufolge unterzeichnete Doll am Freitag nach wochenlangem Machtkampf an der Spitze des Staatskonzerns einen Auflösungsvertrag. Der Aufsichtsrat muss der Vertragsauflösung am Montag demnach noch zustimmen.

Den Informationen zufolge soll Konzernchef Richard Lutz das Finanzressort vorübergehend wieder führen. Doll waren schwere Versäumnisse in Zusammenhang mit dem inzwischen gestoppten Verkauf der Auslandstochter Arriva angelastet worden, wie RND berichtete. Nach RND-Informationen soll Doll in einer Aufsichtsratssitzung am 18. Oktober mitgeteilt haben, bei den Vorbereitungen für den Verkauf von Arriva laufe „alles nach Plan“, es gebe mehrere gute Angebote.


15.11.2019
Rauchverbot
Epochtimes: USA: Mehr als 40 Tote und über 2000 Erkrankte durch E-Zigaretten

Steigende Fallzahlen und immer noch keine vollständig geklärte Ursache: Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA liege nun bei 42, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Die Opfer stammten aus 24 US-Bundesstaaten. Die Zahl der Erkrankten habe auf nun 2172 bestätigte Fälle zugenommen. Vor einer Woche hatte die CDC noch von 39 Toten und 2051 Kranken berichtet.

Ein erkrankter 17-Jähriger in Michigan war Ärzten zufolge im vergangenen Monat nur mithilfe der Transplantation zweier Lungenflügel vor dem „sicheren Tod“ gerettet worden. In Deutschland und auch europaweit ist bislang kein ähnlicher Anstieg von Lungenschädigungen bekannt. Die Beschwerden scheinen sich weiterhin auf Nutzer in Nordamerika zu beschränken.


15.11.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Epochtimes: VW plant Ausgaben von 60 Milliarden Euro für E-Autos

Der Volkswagen-Konzern will in den kommenden fünf Jahren knapp 60 Milliarden Euro und damit noch mehr Geld als bislang geplant in Zukunftsthemen wie Elektromobilität und Digitalisierung stecken.

Rund 33 Milliarden Euro davon sollen in die Forschung, Entwicklung und den Bau von Elektroautos fließen, wie VW am Freitag in Wolfsburg ankündigte. Bei der letzten Fünfjahresplanung hatte der Betrag für E-Mobilität, autonomes Fahren, Vernetzung und Mobilitätsdienste noch bei knapp 44 Milliarden Euro gelegen – etwa einem Drittel der Gesamtmittel.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Meinungen regulieren, rechtes Gedankengut eliminieren: Öffentlich-rechtliche Zielerfasser

Wenige Wochen nach den linksradikalen Hörsal-Stürmungen gegen Bernd Lucke an der Uni Hamburg betätigt sich die ARD-„Tagesschau“ als Hilfsorgan für die Zielerfassung künftiger Antifa-Terroraktionen – und benennt weitere Fälle von „rechtem Gedankengut“. Derweil darf Blogger-Selbstdarsteller Sascha Lobo bei „Maybritt Illlner“ unwidersprochen stalinistische Thesen zum Besten geben und die „Regulierung bestimmter Meinungen“ fordern. Es ist nicht länger zu übersehen: öffentlich-rechtlichen Medien führen einen großangelegten Feldzug gegen die Meinungsfreiheit.

15.11.2019
Lügen
Grüne
Linke
Journalistenwatch: Durchgeknallte Rassismus-Jäger: Hotel „Drei Mohren“ soll „Drei Möhren“ heißen

Bayern/Augsburg – Der links-grüne Irrsinn tobt sich in immer wahnwitzigerer Art und Weise bundesweit aus. Das kann seit geraumer Zeit in der Fuggerstadt Augsburg beobachtet werden, wo linksdrehende Aktivisten sich um die wirklich wichtigen Dinge unserer Zeit kümmern: Das Traditionshotel „Drei Mohren“ soll nach dem Willen der Rassismus-Jäger zukünftig „Drei Möhren“ heißen.

1495 sollen sich der Legende nach drei dunkelhäutige abessinische Mönche für längere Zeit im – nach ihrer Abreise zu ihren Ehren benannten – Gasthaus aufgehalten haben. Danach residierten 18 Kaiser und 38 Könige, sowie Johann Wolfgang von Goethe und Wolfgang Amadeus Mozart, in späterer Zeit dann auch mal Adolf Hitler im „Hotel drei Mohren“. 1944 wurde das Hotel in der Augsburger Bombennacht schwer getroffen, die Prachtfassade indes blieb weitgehend unbeschädigt, so dass auch heute noch von den stuckverzierten Giebeln der drei Balkontüren die drei ausdrucksvollen dunklen Gesichter auf die Augsburger herabblicken.


15.11.2019
NWO
Journalistenwatch: Gedanken zu Stauffenberg – Geheimes Deutschland – Politischer Islam – Nationalsozialismus

Stuttgart, 9. November, vor dem Stauffenberg-Museum: Gedanken von Michael Stürzenberger, Journalist, Bundesvorstandsmitglied der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) und Wiedergründungsmitglied der Weißen Rose, zum Widerstand um Graf Stauffenberg, seinen Ursprüngen in der Gruppe „Geheimes Deutschland“ mit dem Dichter Stefan George und die Gemeinsamkeiten der totalitären Ideologien National-Sozialismus und Politischer Islam.

15.11.2019
NWO
Epstein
Epochtimes: Epsteins Bruder: Jeffrey Epstein „war unschuldig“ und beging keinen Selbstmord

Jeffrey Epsteins einziger Bruder behauptet, dass der verurteilte Sexualstraftäter keinen Selbstmord begangen hat, und sagte, sein Bruder sei „unschuldig“ gewesen.

„Er war unschuldig und, bis zur nachgewiesenen Schuld, sind Sie in Amerika kautionsberechtigt“, sagte Mark Epstein dem Miami Herald in einem am Donnerstag, dem 14. November, veröffentlichten Interview.

Epstein, 66, wartete auf seinen Prozess wegen Vorwürfen des Menschenhandels in Verbindung mit Kindersex, als er am 10. August in seiner New Yorker Gefängniszelle bewusstlos aufgefunden wurde. Etwa eine Stunde später wurde er für tot erklärt.


15.11.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Untersuchung zur Amtsenthebung gegen Trump – Kein faires Verfahren unter Vorsitz der Demokraten

Die erste öffentliche Anhörung bei den Impeachment-Untersuchungen gegen Donald Trump fand am 13. November statt. Es zeigte sich schnell, dass der Vorsitzende des federführenden Ausschusses, der Demokrat Adam Schiff, kein faires Verfahren im Sinn hatte.

Im Zusammenhang mit der möglichen Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump trennen die Demokraten und Republikaner Welten. Nichts veranschaulichte die gähnende Kluft zwischen den Parteien deutlicher als die Eröffnungserklärungen ihrer Vorsitzenden, am ersten Tag der öffentlichen Anhörungen vor dem Ständigen Ausschuss für Nachrichtendienste des Repräsentantenhauses.


15.11.2019
NWO
USA
Epochtimes: Mehrheit der Amerikaner glaubt an Zusammenarbeit von Medien und Demokraten, um Trump des Amtes zu entheben

Die Mehrheit der Amerikaner glaubt, dass die Demokraten mithilfe der Medien das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump befeuern. Zudem sagten ungefähr ein Drittel der Befragten einer Umfrage, dass die Nachrichtenmedien "der Feind des Volkes" seien.

Die Teilnehmer einer Umfrage von „Ramussen Reports“ wurden gefragt: „Versuchen die meisten Reporter Trumps Impeachment [Amtsentshebung] zu befeuern oder zu blockieren, wenn über Amtsenthebungsbemühen geschrieben oder gesprochen wird? Oder sind die meisten Reporter einfach daran interessiert, die Nachrichten vorurteilsfrei zu berichten?“


15.11.2019
Meinungsfreiheit
Deutsch.RT: Unfalltote und Upskirting: Härtere Strafen für sittenwidriges und heimliches Fotografieren geplant

Das Bundeskabinett will heute über einen Gesetzentwurf beschließen, sittenwidriges oder heimliches Fotografieren von Unfällen und Intimbereichen härter zu bestrafen. Während bislang nur die Behinderung von Rettungskräften strafbar ist, drohen künftig bis zu zwei Jahre Haft.

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) begründete, was künftig als Straftat gelten solle: 

Früher galt: So etwas macht man nicht! Heute wird es gemacht. Das nehmen wir nicht hin. Wichtig ist das Signal. Es muss deutlich werden, dass es sich nicht um ein Kavaliersdelikt handelt.


15.11.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Deutsch.RT: Nach Syrien-Einmarsch: Zustimmungswerte für Erdogan steigen

Mit der im Westen verurteilten türkischen Militärintervention im benachbarten Nordsyrien schaffte es Präsident Recep Tayyip Erdoğan, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: die Zerschlagung des kurdischen Staatengebildes und seine Zustimmungswerte in der Bevölkerung zu erhöhen.

Als die Türkei im August 2016 im Rahmen der Operation "Schutzschild Euphrat" ihre Truppen nach Syrien einmarschieren ließ, hüllten sich die westlichen Regierungen in Schweigen. Kein Wort von Völkerrechtsbruch, keine Verurteilungen und keine Forderungen. Zu dieser Zeit kämpfte die EU mit den Folgen des größten Flüchtlings- und Migrationsstroms seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, der auf Europa zusteuerte. Plötzlich brauchte man die Türkei als Partner zur Absicherung der EU-Außengrenzen, und es war einfach politisch nicht opportun, in dieser Zeit mit scharfer Rhetorik den Mann zu verärgern, der zum wichtigsten Grenzschützer Europas ernannt wurde.


15.11.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Israel weiter unter Beschuss – Islamischer Dschihad schließt Feuerpause aus

Mit einem Luftschlag tötete Israel einen Anführer der Extremistengruppe Islamischer Dschihad. Daraufhin wurden seit Dienstagmorgen mindestens 220 Raketen aus Gaza auf Israel abgefeuert, 90 Prozent davon abgefangen. Auch am Mittwoch ging der Beschuss Israels weiter.

In Israel blieben an diesem Mittwoch zahlreiche Schulen geschlossen, in vielen Orten ertönten erneut Sirenen. Zuvor hatte am Dienstag das israelische Militär IDF mit einem Luftschlag den Anführer des palästinensischen Islamischen Dschihad Baha Abu al-Ata getötet. Dieser soll Anschläge auf Israel geplant und hierfür Terroristen trainiert haben.


15.11.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkische Behörden schicken 40.000 Migranten aus Istanbul in Provinzen

Die türkischen Behörden haben seit Juli mehr als 40.000 Migranten ohne gültige Papiere aus der Metropole Istanbul in die türkischen Provinzen geschickt, in denen sie ursprünglich registriert worden waren. Wie das Istanbuler Gouverneursamt am Freitag mitteilte, fasste die Polizei zwischen Mitte Juli und Ende Oktober knapp 43.000 Migranten, die keine gültige Aufenthaltsgenehmigung für die Wirtschaftsmetropole am Bosporus hatten.

Demnach wurden sie in die Provinzen zurückgeschickt, in denen sie ursprünglich registriert wurden. In der Türkei leben mehr als 3,6 Millionen Syrer mit einem „temporären Schutzstatus“ sowie hunderttausende Afghanen, Iraker und Migranten anderer Länder. Die Migranten werden auf die Provinzen des Landes verteilt und dürfen diese nur vorübergehend verlassen. Viele ziehen dennoch auf der Suche nach Arbeit weiter nach Istanbul und in andere Großstädte.


15.11.2019
Meinungsfreiheit
Frankreich
Epochtimes: „Lügenpresse“-Debatte durch „Gelbwesten“ ausgelöst: Französische Medien in der Krise

Die Proteste der „Gelbwesten“, die sich am Wochenende zum ersten Mal jähren, haben Frankreich eine intensive „Lügenpresse“-Diskussion beschert. Das Vertrauen in die Medien ist auf 24 Prozent gesunken – das ist laut dem Reuters-Institut für Journalismusstudien in Oxford der niedrigste Wert in Europa. Eine Studie der Pariser Zeitung „La Croix“ sieht das Vertrauen in die Medien auf dem tiefsten Stand seit 1987.

Und das, obwohl die „Gelbwesten“-Proteste eine „beispiellose“ Berichterstattung nach sich gezogen haben, wie das französische Rundfunkinstitut INA in einer aktuellen Studie feststellt. Danach haben etwa die französischen Fernsehnachrichten fünf Monate lang 20 Prozent ihrer Themen der Bewegung gewidmet.


15.11.2019
NWO
Deutsch.RT: Staatsstreich gegen Morales: Was Regierungen aus aller Welt dazu sagen (Video)

"Das war ein Staatstreich ins Herz der Demokratie", sagt der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel über den Machtwechsel in Bolivien. Er ist bei Weitem nicht der Einzige, der den erzwungenen Rücktritt des Präsidenten verurteilt.

15.11.2019
Asyl
Schlepper
Grüne
Deutsch.RT: Grüne fordern: Alle Bundesländer sollten Schiffe zur "Seenotrettung" ins Mittelmeer schicken

Die deutschen Bundesländer sollen Schiffe zur "Seenotrettung" ins Mittelmeer entsenden. Ein Antrag mit dieser Forderung soll auf dem Bundesparteitag der Grünen am Wochenende gestellt werden. Angesichts des Zögerns der EU müssten die deutschen Länder handeln.

Eine Gruppe von Grünen-Politikern um den EU-Abgeordneten Erik Marquardt will auf dem am Freitag beginnenden Bundesparteitag ihrer Partei in Bielefeld einen Eilantrag einbringen, in dem die deutschen Bundesländer aufgefordert werden, selbst Schiffe zur sogenannten Seenotrettung ins Mittelmeer zu entsenden. Das berichtet Spiegel Online.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Wikipedia
SPD
Deutsch.RT: Schummelei im SPD-Führungswahlkampf: Wikipedia-Artikel von Scholz und Geywitz geschönt

Nur noch wenige Tage stimmen die SPD-Mitglieder über ihre künftige Führung ab. Nun wurde bekannt, dass ein Politiker der Partei Wikipedia-Artikel über die Kandidaten manipulierte – zugunsten der Kandidaten Scholz und Geywitz. Wird hinter den Kulissen geschoben?

Der Machtkampf um die künftige SPD-Führung wird mit harten Bandagen ausgetragen. Während die nach der ersten Runde des Mitgliederentscheids übriggebliebenen Kandidatenduos Olaf Scholz und Klara Geywitz sowie Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken auf offener Bühne ausgesucht höflich miteinander umgehen, geht es hinter den Kulissen offenbar weniger fair zur Sache.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Subventionen für Zeitungen geplant: Kommt nach dem Rundfunkbeitrag jetzt auch die Staatspresse?

Im Jahr 2033 soll die letzte gedruckte Zeitung über den Ladentisch gehen – als Konsequenz der Digitalisierung. Die Bundesregierung will dennoch die Zustellung gedruckter Zeitungen mit Millionen fördern. Kritikern wittern dahinter den Wunsch nach Kontrolle.

Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge waren im Jahr 2018 bereits 90 Prozent der Menschen im Alter von über zehn Jahren in Deutschland online. In Zahlen ausgedrückt entspreche dies 66,5 Millionen Bürgern. Im Jahr 2000 waren es erst knapp unter 30 Prozent.


15.11.2019
NWO
Grins
Epochtimes: Willy Wimmer: Generalmobilmachung in Washington – Lage: Alarmstufe Rot

Sicherheitsexperte und Bestsellerbuchautor Willy Wimmer erklärt, warum es auch für den Rest der Welt von existenziellem Interesse sein sollte, dass Trump als Sieger aus dem Amtsenthebungsverfahren hervorgeht.

Am 13.  November begannen in Washington, von langer Hand geplant, die öffentlichen Anhörungen im Repräsentantenhaus des US-Kongresses, die auf Betreiben der Demokraten zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten Trump führen sollen.


15.11.2019
Impfen
Deutsch.RT: EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu

Die EU-Kommission hat erstmals einen Impfstoff gegen Ebola zugelassen. Das Medikament wurde seit der Epidemie in Westafrika im Jahr 2014 entwickelt und unter anderem bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens schon eingesetzt.

So schnell wie möglich einen Impfstoff gegen dieses schreckliche Virus zu finden, hatte für die internationale Gemeinschaft Priorität",

sagte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis am Montag in Brüssel.


15.11.2019
NWO
Epstein
Deutsch.RT: Fall Epstein und ein geleaktes Video: US-Sender ABC News macht Jagd auf den Whistleblower (Video)

Ein geleaktes Video, in dem eine Moderatorin des US-Senders "ABC News" erzählt, sie habe den Fall Epstein schon vor drei Jahren publik machen wollen, fand kaum Beachtung in den Medien. Stattdessen begann offenbar eine senderübergreifende Hatz auf den Whistleblower.

Die Mitarbeiter sollen befragt und aufgefordert worden sein, den Namen des Lecks zu verraten. US-Sender CBS entließ nach nur vier Tagen eine neu eingestellte Produzentin, die zuvor beim Sender ABC News gearbeitet hatte. Doch womöglich zu unrecht.


15.11.2019
NWO
Russland
BRD
Deutsch.RT: Keine Geschäfte mit Russland! Aber warum fördert die Bundesregierung dann russische Oppositionelle?

Das Auswärtige Amt unterstützt mit Millionen russische NGOs, die angeblich den Austausch zwischen beiden Ländern fördern sollen. In Wirklichkeit kommt die Förderung Gegnern von Kooperationen zugute: Eindrücke von einer Konferenz "russischsprachiger Europäer".

von Wladislaw Sankin

Dirk Wiese, Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft, hat den versammelten Gästen einiges zu sagen. Er redet lange und schnell. Gleich zu Anfang sagt er: 

Deutschland und seine EU-Partner haben heute politische Differenzen mit Russland. Und sie kennen zweifellos auch die entsprechenden Schlagworte, wo es Differenzen gibt. Russland spielt aktuell eine negative Rolle in den ungelösten Konflikten.


15.11.2019
Asyl
Islamisierung
Epochtimes: Brisantes Gutachten: Reicht Erdogans Arm bis in deutsche Schulen?

Seit 2013 gibt es an hessischen Schulen bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht. Als Kooperationspartner fungierte dabei die staatliche türkische DITIB. Nun scheint das Kultusministerium ihrem langjährigen Partner den Laufpass geben zu wollen.

15.11.2019
Impfen
Epochtimes: „Zwang führt nicht zum Ziel“: Ärzte planen Verfassungsklage gegen Masern-Impfpflicht

Der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ will juristisch gegen die vom Bundestag verabschiedete Masern-Impfpflicht vorgehen und Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einreichen.

„Wir als Verein der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung werden aus unseren Reihen eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz einreichen und unterstützen“, sagte Michael Friedl, Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin in Heidelberg und Vorsitzender des Vereins, der „Rheinischen Post“ (Freitag).


15.11.2019
Lügen
AfD
Die Frau hat recht
Epochtimes: Weidel nach Eklat bei Pressekonferenz: „Wir müssen uns nicht alle Fragen gefallen lassen“

Bei einem Pressestatement am Mittwoch hatte AfD-Fraktionschefin Alice Weidel mehrfach kritische Fragen als "dumm" oder "dämlich" bezeichnet und in Richtung der Hauptstadtjournalisten gesagt: "Mein Gott, ist das alles dümmlich hier."

Nach dem jüngsten Eklat bei dem Pressestatement nach der Abwahl des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner als Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestages sieht AfD-Fraktionschefin Alice Weidel bei sich kein Fehlverhalten im Umgang mit der Presse.


15.11.2019
Rechtsstaat
Daß das noch nicht geschehen ist
Deutsch.RT: Kritik wegen fehlender Altersprüfung: Medienwächter wollen gegen Online-Pornoseiten vorgehen

Die Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen fordert eine verpflichtende Altersprüfung vor dem Betreten von populären Porno-Webseiten. Kinder und Jugendliche sollen somit vor Pornographie geschützt werden.

Die Medienwächter sehen den Staatsvertrag zum Jugendmedienschutz verletzt, weil die Anbieter bei den Nutzern keine Altersprüfung vornehmen. Gleich mehrere dieser Anbieter gehören laut dem Web-Rankingdienst Alexa zu den 20 meist abgerufenen Internetseiten in Deutschland. Eine Sprecherin der Landesanstalt für Medien NRW hat dies vorige Woche bestätigt:

Wenn wir Jugendschutz ernst nehmen, dürfen wir auch vor grenzüberschreitenden Fällen nicht zurückschrecken.


15.11.2019
NWO
Korruption
Deutsch.RT: Untersuchungsausschuss: Unterband Innenminister de Maizière persönlich Ermittlungen zu Anis Amri?

Der Vorwurf wiegt schwer. Ein Polizist sagt, das BKA und das damals von de Maizière geleitete Bundesinnenministerium hätten konkrete Hinweise auf die Gefährlichkeit des späteren Attentäters Amri bewusst kleingeredet. Ministerium und BKA weisen diese Darstellung zurück.

Kriminalhauptkommissar M. hat aus Düsseldorf einen dicken Aktenordner mitgebracht. Der 59-Jährige Beamte des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes (LKA) will für seine Zeugenaussage vor dem Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz gut vorbereitet sein. Denn er weiß, dass er hier im Bundestag ein kleines politisches Erdbeben auslösen wird.


15.11.2019
NWO
Epstein
Deutsch.RT: "Epstein didn't kill himself" – Wie ein Meme die USA erobert

Vor über drei Monaten soll sich der Pädophile Jeffrey Epstein in seiner Zelle erhängt haben. Nur: Viele glauben nicht an einen Selbstmord des Verbrechers mit den mächtigen Freunden. Nicht nur im Netz greift so das Meme "Epstein didn't kill himself" um sich.

Ein Meme erobert die USA. Der Spruch "Epstein didn't kill himself", zu Deutsch "Epstein hat sich nicht umgebracht", durchläuft seit Wochen die sozialen Netzwerke, Mittlerweile ist er von dort in die reale Welt geschwappt, ins Fernsehen und von dort wieder zurück ins Netz.


15.11.2019
Genderwahn
Politische Meinungsbildung
Danisch: ARD-Kontraste und Kutschera

ARD Konstraste prügelt gerade auf den Ulrich Kutschera ein, weil der den Genderkrampf kritisiert. Und stellt ihn in den Kontext eines, der von esoterischen Erdenergien und unsichtbaren Wesen auf Handys redet.

Ich fass es nicht, dann bringen sie noch den Staatsrechtler Ulrich Battis, der sagt Professoren könnten sich auf Lehr-/Wissenschaftsfreiheit berufen.

Was schlicht und einfach falsch ist. Weder können es Professoren, weil oder wenn sie Professoren sind, noch können es anderer nicht. Lehr- und Wissenschaftsfreiheit hat jeder, der wissenschaftlich tätig werden will und es ernstlich unternimmt. Es ist nicht an die Stellung oder Verbeamtung des Professors gebunden.


15.11.2019
Asyl
Danisch: Was will schon ein 14-jähriges Mädchen nachts in Ulm?

Ulm. Naja, Ulm. Also, sagen wir es so: Ich habe mal vor über zehn Jahren ein paar Monate beruflich in Ulm zu tun gehabt und in Neu-Ulm genächtigt. Ich habe auch nicht richtig herausgefunden, was man nachts in Ulm würde wollen. Mir wären die Tage schon schwergefallen, wenn der Stundensatz nicht gestimmt hätte. Nachts habe ich dann halt Software geschrieben.

Der Punkt ist aber: Wer will, der darf. Auch nachts. Es ist eigentlich so ein Stück Freiheit und Grundrecht, sich nachts auch in Ulm herumtreiben zu können, wenn es einem beliebt. Ich will das auch niemandem ausreden oder madig machen. Ich will nur sagen, dass ich wenig Gebrauch davon gemacht habe, als ich die Möglichkeit hatte.

Eine 14-Jährige sah das offenbar etwas anders als ich und trieb sich an Halloween, wie das die neuimportierte Pseudotradition so vorsieht, eben nachts in Ulm herum.


15.11.2019
Erderwärmung
Tesla
Danisch: Stell Dir vor, es ist Tesla, und keiner will es entsorgen…

Bericht aus Österreich, da ist einer mit dem Tesla gegen einen Baum gefahren und der Baum hat gewonnen.

Der Tesla war beleidigt und hat angefangen zu brennen.

Die Feuerwehr kam und hat ihn erst mal drei Tage im Wasserbad eingeweicht und ersäuft, bis er endlich tot war. Und weil Tesla so ein Geheimnis um seine Batterien macht, sind die Universitäten jetzt ganz scharf auf das Badewasser, um zu kosten und zu schauen, was darin alles rumschwimmt.


15.11.2019
Asyl
Terror
Korruption
Epochtimes: Weihnachtsmarkt-Anschlag: Kriminalhauptkommissar erhebt schweren Vorwurf gegen Innenministerium

Ein Polizist sorgt mit seiner Zeugenaussage im Bundestag für große Aufregung. Er ist bis heute wütend - weil ein Informant, der schon früh auf die Gefährlichkeit des späteren Attentäters hinwies, vom Innenministerium aus seiner Sicht damals nicht ernst genommen wurde.

15.11.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Berateraffäre jetzt auch bei der Bahn? Scheuer fordert „umfassende Aufklärung“

In der Affäre um Beraterverträge für Ex-Manager der Deutschen Bahn fordert Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) eine rückhaltlose Aufarbeitung.

„Auch mir ist eine umfassende Aufklärung der Sachverhalte sehr wichtig“, schrieb Scheuer in einem Brief an den Präsidenten des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten.

Seit Juni untersucht der Bundesrechnungshof die möglicherweise illegale Vergabe von Beraterverträgen an ehemalige Bahn-Vorstände.


15.11.2019
Asyl
Die Schwemme
Epochtimes: „Viel besser vorbereitet als 2015“: BAMF sieht sich für Balkan-Flüchtlingswelle gut gerüstet

Angesichts einer wachsenden Zahl von Flüchtlingen, die über den Balkan Richtung Deutschland ziehen, hält sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für gut gerüstet.

Seine Behörde habe Vorkehrungen getroffen, sagte BAMF-Präsident Hans-Eckhard Sommer dem Nachrichtenmagazin Focus. So habe man unter anderem strukturelle Veränderungen vorgenommen und geschulte Mitarbeitende identifiziert, die flexibel und auch kurzfristig in mehreren Bereichen eingesetzt werden könnten, so der BAMF-Chef weiter.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Rechte Bürgerwehren: Regierung sieht Terrorpotenzial

Die Bundesregierung sieht bei selbst ernannten Bürgerwehren „Ansätze für rechtsterroristische Potenziale“. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über welche die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet. Acht Mal sei das Phänomen in den vergangenen zwei Jahren Thema im gemeinsamen Terrorabwehrzentrum der Sicherheitsbehörden gewesen.Das Ministerium schreibt, der Übergang von der Bürgerwehr „hin zu einem eigenmächtigen Eintreten für Sicherheit und Ordnung abseits des staatlichen Gewaltmonopols oder gar hin zu einem gewalttätigen Handeln“ sei fließend. Nach Kenntnis der Bundesregierung gibt es demnach in fast allen Bundesländern mittlerweile entsprechende Gruppierungen. Über Mitgliederzahl der Bürgerbewegungen oder Teilnehmer an den Patrouillen machte das Ministerium keine Angaben.

15.11.2019
Erderwärmung
ScienceFiles: Potsdamer Forscher enthüllt: Klimasystem wird von Deutschland aus gesteuert [keine Satire]

Kein Wunder, dass alle Versuche der USA mit Project HAARP das Wetter zu beeinflussen, bislang ins Leere gelaufen sind. Kein Wunder, dass Aluminiumoxid selbst dann ohne Wirkung bleibt, wenn es direkt in Wolken abgelassen wird, kein Wunder, dass alle Versuche, über CO2 das Klima zu beeinflussen, vergeblich waren.

Das Klima wird in Potsdam kontrolliert.
Stefan Rahmstorf kontrolliert es.

Bislang.

Aber er scheint seine Kontrolle über das Klima und sein System zu verlieren, der Kontrollverlust droht ihm nach eigener Aussage.


15.11.2019
Erderwärmung
ScienceFiles: Die Rahmstorf-Kausalität: Buschbrände in Australien, geistige Strohfeuer und Fake Hysterie beim Spiegel

Haben Sie schon davon gehört, dass die Australische Regierung gar nicht mehr so begeistert vom Klimawandel-Hoax ist? Tatsächlich haben die Australier, die mit sehr, sehr hohen Kosten für ihre vielen Windparks und den mit diesen weitgehend gescheiterten Versuch, auf erneuerbare Energien umzustellen, konfrontiert sind, damit begonnen, den grünen Irrsinn früherer Zeiten zu revidieren und wieder auf eine verlässliche und kostengünstige Energieversorgung zu setzen.

Für Stefan Rahmstorf, „Klima- und Meeresforscher“ und Leiter der Abteilung „Erdsystemanalyse“ am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) ist dies ein Beleg dafür, dass die natürlich: „konservative“ Australische Regierung (welche Regierung, außer einer konservativen könnte sonst, Sachverstand vor Ideologie stellen), „fest in Händen der Kohlelobby ist … und möglichst jede Diskussion über die Erderwärmung im Keim ersticken“ will.


15.11.2019
Asyl
Schweden
ScienceFiles: Schweden: Durch Multikulturalismus zum Failed State?

Die Idee, dass man Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung, davon ausgehend mit unterschiedlichen kulturellen Praktiken, Werten und vor allem Handlungen und Handlungserwartungen einfach in einem Staat zusammensperren und sich selbst überlassen kann, ist eine der Lieblingsideen von Linken. Sie nennen das Multikulturalismus und geraten in der Regel ins Schwärmen, wenn sie sich ausmalen, welche Vorteile das, was man früher Orientalismus genannt hat, der Reiz des Fremden, für die Gesellschaft, ihre Gesellschaft, die die meisten von ihnen verabscheuen, haben könnte.

Die Realität weicht von den multikulturellen Träumen der Linken stark oder sehr stark ab.


15.11.2019
NWO
Spahn
Merkel
Epochtimes: Spahn für „Ablösungsprozess von der Ära Merkel“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat seine Partei davor gewarnt, ständig Personaldebatten zu führen, anstatt die Probleme der Bürger zu lösen.

„Dass wir zuerst Diskussionen über Befindlichkeiten und Personen führen, anstatt zuerst unsere Aufgabe zu erfüllen, nervt unsere Mitglieder, die Delegierten und die Bürgerinnen und Bürger“, sagte das CDU-Präsidiumsmitglied eine Woche vor dem Bundesparteitag in Leipzig der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Was wir tun müssen ist: Gut regieren, Entscheidungen treffen und unser Land in die 20er Jahre führen.“


15.11.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: „Enteignet Deutsche Wohnen und Co.“: Trittin bezeichnet Enteignung als effektivstes Mittel

In der Debatte um steigende Mietpreise in deutschen Großstädten hat der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin Enteignungen als ein mögliches Mittel bezeichnet. „Es ist nicht die große Lösung. Aber es kann ein Mittel sein, der Entmietung und der Umwandlung in Eigentumswohnungen vorzubeugen“, sagte Trittin in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion.

In Deutschland werde „für alles Mögliche enteignet, für den Bau von Straßen oder Flughäfen etwa“, so der Grünen-Politiker weiter. Warum sei es „plötzlich ein Aufreger“, wenn man sage, „dass ganz große kommerzielle Unternehmen im Zweifelsfall, bevor ihre Wohnungen dem Mietmarkt entzogen werden, auch enteignet werden können?“, so Trittin.


15.11.2019
Impfen
Epochtimes: Masernimpfpflicht durchgewunken – So haben die Parteien abgestimmt

Die Masernimpfpflicht von den einen begrüßt, von den anderen verteufelt. Die am Mittwoch erfolgte Bundestagsabstimmung über die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geforderte Masernimpfpflicht lässt die Gemüter in den sozialen Medien hochkochen. Die Kommentare reichen von „Impfpflicht bei Masern – endlich“ bis hin zu Vorwürfen wie „So, jetzt ist sie doch da, die Impfpflicht. Von Verbrechern durchgewunken.“

15.11.2019
Asyl
Islam
Geschichte
Die Unbestechlichen: Islamische Welt feiert Führers Geburtstag den von Muhammad

Der islamische Kalender beginnt nicht mit ihm, sondern mit der „Hidschra“ – eine Betrachtung auch über das Ende Muhammads, über das mehr bekannt ist

(von Albrecht Künstle)

Es war im Jahr minus 52 Jahre vor der islamischen Zeitrechnung. Diese begann nicht etwa mit der Geburt (570) des „Religionsgründers“ Muhammad, wie im Christentum mit der von Jesus Christus. Das Jahr Null des Islam war das Jahr 622 n. Chr., als Muhammad von Mekka nach Medina ausgewandert wurde. Doch das ist eine andere Geschichte.

Das Licht der (arabischen) Welt erblickte „Abū l-Qāsim Muhammad ibn ʿAbdallāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī“ in Mekka Die vierfache Wiederholung des „ibn“ ist nicht etwa ein Titel wie Dr. Dr., denn Muhammad konnte auch im Mannesalter weder lesen noch schreiben. Ibn heißt schlicht „Sohn des“… Der Name Muhammad war damals nicht besonders verbreitet; heute aber wird er den Kindern auch in Deutschland inflationär verpasst. In unserm Land gibt es inzwischen mehr Menschen namens Mohammed, als im Deutschen Reich der Name Adolf (Hitlers).


15.11.2019
Erderwärmung
NWO
Diktatur
Wichtig
Die Unbestechlichen: Klimanotstand ist Wissenschaftsnotstand: 11.258 Namen, die als Wissenschaftler ausgegeben werden, wollen Sozialismus durchsetzen

Der deutsche Blätterwald rauscht mit der letzten Böe der Klimahysterie. Den Herolden des nahenden Untergangs geht langsam die Luft aus, schon weil sich die Erde einfach nicht so verhält, wie es die Klima-Alarmisten gerne hätten. Das Eis der Arktis schmilzt nicht, die Temperaturen steigen nicht wie die Modelle das vorhersagen, Küstenstädte saufen nicht reihenweise ab und der Hitzetod wird derzeit von einer unglaublichen Kältewelle, die die USA, Kanada, Finnland usw. erfasst hat, verhindert.

Die Panik unter denen, die ihr Geld mit dem angeblich von Menschen gemachten Klimawandel verdienen, ist groß und die Zeit drängt, sagt doch nun auch schon die NASA voraus, dass eine Eiszeit vor der Tür steht, eine kleine nur, aber immerhin, auch das Dalton Minimum war eine kleine Eiszeit, und hatte es in sich.


15.11.2019
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Russland wirft Großbritannien Unterstützung von Terroristen vor

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hat auf ihrer Pressekonferenz am Donnerstag auch über die Syrien gesprochen. Konkret ging es dabei um die Weißhelme.

Dass die Weißhelme keine humanitäre Organisation sind, sondern ein Instrument der Islamisten in Syrien, ist jedem bekannt, der auch nur ein wenig zu dem Thema recherchiert hat. Die Weißhelme werden auch ganz offiziell von westlichen Staaten finanziert und gefördert, sie sind also keineswegs eine neutrale Hilfsorganisation, sondern ein Propagandainstrument.


15.11.2019
NWO
Junge Freiheit: Ideologischer Bürgerkrieg – Teil II

Wenn man genauer verstehen will, was die „Dissident Right“ antreibt, ist es zunächst hilfreich, zwei Schritte zurückzugehen. Denn neu sind ihre Ideen nicht. Der Kampf um die Deutungshoheit auf der Rechten wurzelt im alten Streit zwischen Paläokonservativen und Neokonservativen. Erstere lehnen die interventionistische Außenpolitik der Vereinigten Staaten strikt ab. Zudem gelten sie als Anhänger einer protektionistischen Wirtschaftsausrichtung, die auch US-Präsident Donald Trump befürwortet. Der Neokonservatismus, der sich Ende der 60er Jahre entwickelte, strebt hingegen nach aktiver, gesellschaftlicher Veränderung und bewertet Begriffe wie Freiheit, Ordnung und Fortschritt gänzlich anders.

15.11.2019
NWO
Junge Freiheit: Ideologischer Bürgerkrieg – Teil I

Während der politische Mainstream in den USA seinen Blick auf das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump gerichtet hat, geschieht aus konservativer Perspektive an ganz anderer Stelle Erstaunliches: Im rechten Lager ist eine Art ideologischer Bürgerkrieg ausgebrochen. Der Streit zwischen dem konservativen Establishment einerseits – häufig auch als „Conservative Inc.“ bezeichnet – und einer jungen aufstrebenden Rechten andererseits – auch als „Dissident Right“ bekannt – nimmt seit Wochen an Fahrt auf. Wer sind diese jungen Rechten? Was wollen sie überhaupt? Und woher stammen ihre Ideen?

15.11.2019
Lügen
Grüne
SPD
Epochtimes: EU-Kartellamt mit Digitalaufsicht: SPD kritisiert „Zerschlagungsfantasien“ der Grünen

Der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, hat der Forderung der Grünen nach einem europäischen Kartellamt mit integrierter Digitalaufsicht eine klare Absage erteilt.

Die Idee für ein europäisches Kartellamt klinge „zwar gut, löst aber nicht die zentralen Probleme auf europäischer Ebene“, sagte Zimmermann dem „Handelsblatt“.

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zeige bereits, dass die EU-Kommission schon jetzt gewillt sei, gegen Marktmissbrauch auf digitalen Märkten vorzugehen.


15.11.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grünen-Fraktionschef Hofreiter: „Wir wollen regieren“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat vor Beginn des Bundesparteitags in Bielefeld den Regierungsanspruch seiner Partei bekräftigt. „Angesichts der zermürbenden großen Koalition ist klar: Wir wollen regieren, weil es dringend nötig ist, dass wir regieren“, sagte Hofreiter der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ von Freitag. Die Zustimmung in der Bevölkerung, die sich in guten Umfragewerten spiegele, gebe den Grünen „die nötige Kraft für die neue Rolle, die wir haben“.

Zugleich betonte Hofreiter die Geschlossenheit seiner Partei. „Vor uns liegt eine entscheidende Zeit.“ Es gehe um nicht weniger als um die Rettung der natürlichen Lebensgrundlagen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt, um den Erhalt demokratischer Werte und um ein gefestigtes gemeinsames Europa.


15.11.2019
Erderwärmung
Die Abzocke
Epochtimes: CO2-Bepreisung geht los: Bundestag beschließt Klimaschutzgesetz

Der Bundestag hat am Freitag das von der Regierung vorlegte Klimaschutzgesetz als Herzstück des Klimapaketes der großen Koalition beschlossen. Für die Vorlage, die Emissionsvorgaben für unterschiedliche Wirtschaftsbereiche enthält, stimmte die Mehrheit der Koalition, die Oppositionsfraktionen votierten dagegen.

15.11.2019
Asyl
Schlepper
Die Unbestechlichen: Nach Sicherheitsüberprüfung: Verfassungsschutz lehnt immer mehr Bootsflüchtlinge ab

Die Sicherheitsbehörden legen immer häufiger Einspruch gegen die Aufnahme von Asylsuchenden nach Deutschland ein, die vor Malta oder Italien aus Seenot gerettet wurden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten. Demnach hätten die Sicherheitsbehörden in den sechs Monaten von Ende April bis Oktober bei 323 Kontrollen in 47 Fällen Sicherheitsbedenken geltend gemacht, darunter bei Menschen aus dem Sudan, Tschad, Senegal, Ghana, Marokko und Libyen.Die Zahl der Einsprüche habe sich damit vervielfacht. Zum Vergleich: Zwischen März 2018 und April 2019 seien es bei 324 Sicherheitsüberprüfungen gerade zehn Fälle gewesen, in denen die deutschen Behörden Bedenken eingelegt hätten.

15.11.2019
Lügen
ach...
Hallo Sozialismus
Die Unbestechlichen: Unionsfraktionsvize Linnemann will verpflichtendes „Gesellschaftsjahr“ nach der Schule

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) will ein verpflichtendes „Gesellschaftsjahr“ für junge Menschen durchsetzen. „Meine Partei hat über das `Gesellschaftsjahr` als Pflichtjahr schon mal gesprochen. Ich wäre dafür, dass wir das nochmal diskutieren. Ich bin sogar dafür, dass wir es durchsetzen“, sagte Linnemann in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion.“Ein Gesellschaftsjahr für junge Menschen nach der Schule. Man kann sich selbst aussuchen, was man macht. Ob im Ausland bei sozialen Diensten oder im Inland, bei der Bundeswehr, bei der Feuerwehr, Johanniter, Malteser, Rotes Kreuz, was es da alles gibt.“

15.11.2019
Lügen
Antifa
Die Unbestechlichen: Skandal: Vizekanzler sympathisiert mit Antifa? (+Video)

Nach der Wahlschlappe der Einheitsparteien in Thüringen wird verheimlicht, dass die AFD bei allen Altersgruppen unter 60 Jahren sogar stärkste Kraft war. Anstatt sich um die Beweggründe der AFD-Wähler zu kümmern, wird denjenigen in der CDU mit Rausschmiss gedroht, die auch Gespräche mit der AfD in Erwägung ziehen. Warum es aber anscheinend keinen stört, dass der Vizekanzler Olaf Scholz sich mit Sympathisanten der Antifa fotografieren lässt, geht es unter anderem in der neuen Sendung von SchrangTV.

15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Korruption
Junge Freiheit: Süßes Gift aus dem Staatstropf

Der Apfel lockt, der Sündenfall rückt näher: Auf Wunsch des SPD-geführten Arbeitsministeriums sollen die Zeitungsverlage vom nächsten Jahr an mit 100 Millionen Euro für die „Infrastrukturförderung der Zustellung von Anzeigenblättern und Tageszeitungen“ subventioniert werden.

Die lassen sich nicht lange bitten und verlangen über ihre Verlegerverbände gleich noch eine halbe Milliarde mehr. Für ein Linsengericht sind Deutschlands Zeitungsverleger bereit, das, was von ihrer privatwirtschaftlichen Unabhängigkeit noch übrig ist, an die tausendbrüstige Staatsamme zu verscherbeln.


15.11.2019
Erderwärmung
Korruption
Junge Freiheit: Gemeinsam verlogen im Kampf für mehr Windräder

Gerade dürfen wir eine nicht alltägliche Allianz beobachten: Grüne und Umweltschützer auf der einen sowie Energie- und Wirtschaftsverbände auf der anderen Seite verbünden sich gegen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Anlaß für den Sturm auf Berlin ist ein geplantes Gesetz, das den Mindestabstand zwischen Windradanlagen und Wohnsiedlungen regeln soll.

Demnach dürfen künftig keine Windräder mehr gebaut werden, wenn der Abstand zur nächsten Siedlung – bestehend aus mindestens fünf Häusern – weniger als 1.000 Meter beträgt. Auch Modernisierungen bestehender Anlagen wären ausgeschlossen. Die Folge: Im dichtbesiedelten Deutschland würde die Verspargelung der Landschaft drastisch gebremst.


15.11.2019
Genderwahn
Junge Freiheit: Drag-Queens halten Vorträge an Schulen und Kitas

HAMBURG. Die Drag-Queen Olivia Jones und Mitglieder ihrer gleichnamigen Darsteller-Familie haben angekündigt, unter dem Titel „Olivia macht Schule“ Vorträge und Lesungen an Schulen und in Kitas zu halten. Dadurch wollen sie für ein „tolerantes und offenes Miteinander“ werben, betonten die Travestie-Darsteller.

Bereits seit der Veröffentlichung ihres Kinderbuches „Keine Angst in Andersrum“ 2015 bringe sie Kindern auf humorvolle Art Respekt und Toleranz bei. „Intoleranz und Homophobie sind Erziehungssache. Niemand kommt engstirnig und voreingenommen auf die Welt. Wir müssen unseren Kindern beibringen, tolerant zu sein“, sagte Jones.

Erzieherverbände laden Transvestiten ein


15.11.2019
NWO
Bill Gates
Golem: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Linux-Magazin: Herr Ude, unter Ihrer Führung fiel die spektakuläre Entscheidung der Landeshauptstadt München, für die damals etwa 14.000 PCs der Verwaltung, Linux statt weiterhin Windows zu verwenden. Anlass waren anstehende Upgrades für Microsoft-Produkte.

Christian Ude: Ich bin überhaupt nicht der IT-Spezialist, der eigene Ideen oder Wünsche zu dem Thema in Politik umsetzen wollte. Ich habe mich nur maßlos geärgert, dass Microsoft plötzlich den Support zurückzog und die Landeshauptstadt München damit zwang, einen Wechsel zu bezahlen, für den sie sich als Kundin gar nicht aus freien Stücken entschlossen hatte. Ich habe das mit deutschen und europäischen Microsoft-Repräsentanten immer wieder diskutieren müssen. Je größer der zeitliche und persönliche Abstand wurde, desto deutlicher haben die zugegeben, dass das ein skandalöser Umgang mit der Kundschaft ist.


15.11.2019
Überwachung
Anders kann ich das nicht bezeichnen
1e9.community: Selbstfahrende Autos: Die Zeit des Träumens ist vorbei, jetzt wird’s kompliziert

Städte ohne Stau. Überall Grünflächen. Keine Unfälle. All das sollten selbstfahrende Autos bald möglich machen. Doch dann kam die Realität dazwischen. Die Technologie braucht länger. Das ist schade, aber kein Weltuntergang. Warum das so ist und wo wir jetzt stehen, erklären wir im Auftaktartikel unseres Themenschwerpunkts 10. Außerdem wollen wir damit eine Diskussion starten: über einen realistischen Traum vom Roboterauto.

15.11.2019
NWO
Überwachung
Die Presse: Googles heimlicher Datenjackpot

Mehr als ein Jahr sammelte Google Millionen von US-Gesundheitsdaten, ohne Wissen der Patienten. Diese Sammelwut könnte Google Probleme bei der Übernahme von Fitbit machen.

Google sammelt seit mehr als einem Jahr die Gesundheitsdaten von zehn Millionen Patienten in den USA. Ohne Wissen der Patienten, Pfleger oder Ärzte. Offiziell bestätigt wurde die Zusammenarbeit Googles mit dem katholischen Betreiber von Gesundheitseinrichtungen Ascension erst nach einem Bericht des „Wall Street Journal“.

Im Juli kündigte Google in seinem Quartalsbericht an, dass Ascension einen Teil der Daten- und Analyse-Tools auf Google-Server verlagern wird. Die tatsächliche Zusammenarbeit ging aber weit darüber hinaus. 2018 wurde das Projekt „Nightingale“ gestartet, im Rahmen dessen Daten wie Laborergebnisse, Arztdiagnosen, Krankenhausberichte, Anamnese sowie Patientennamen und Geburtsdaten ausgetauscht wurden.


15.11.2019
Überwachung
Epochtimes: Strafverfahren wird reformiert – Künftig erweiterte DNA-Tests zur Strafverfolgung

Das gerichtliche Strafverfahren wird umfassend reformiert. Der Bundestag beschloss am Freitag einen entsprechenden Gesetzentwurf der großen Koalition. Danach darf unter anderem die Polizei künftig über DNA-Spuren auch die Farbe von Haut, Haar und Augen sowie das Alter eines flüchtigen Täters feststellen. Strafprozesse sollen beschleunigt, die Einbruchskriminalität soll durch eine leichtere Überwachung von Emails und Telefonaten besser bekämpft werden.

Zu den weiteren Änderungen gehört ein Verbot der Gesichtsverhüllung vor Gericht. Zur Stärkung des Opferschutzes im Strafverfahren werden ferner audiovisuelle Aufzeichnungen von richterlichen Vernehmungen im Ermittlungsverfahren von erwachsenen Opfern von Sexualstraftaten vorgeschrieben. Eine solche Regelung gibt es bisher für Minderjährige.


15.11.2019
NWO
Prepper
Bürgerkrieg
Epochtimes: „Spiegel“: Prepper bereiten sich auf „Bürgerkrieg“ mit Migranten vor

Gewaltbereite deutsche Prepper haben sich nach „Spiegel“-Informationen in einem bislang unbekannten Onlineforum zusammengefunden, um sich für die Apokalypse und für einen „Bürgerkrieg“ mit Migranten und Muslimen zu wappnen.

Die entsprechende Gruppe mit mehr als 3500 registrierten Nutzern vernetze sich über das soziale Netzwerk VK aus Russland und bezeichne sich selbst als „Überlebensgruppe“, berichtete das Magazin am Freitag vorab.


15.11.2019
NWO
Diktatur
Epochtimes: Star-Verfassungsjurist Hans-Jürgen Papier warnt vor „Ökodiktatur“ und „Erosion des Rechtsstaats“

Der langjährige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat vor der Gefahr einer weiteren Diktatur in Deutschland gewarnt. Diese drohe, wenn sich Fanatiker über Gesetze hinwegsetzten – und der Rechtsstaat sie gewähren ließe.

Anlässlich des Erscheinens seines Buches mit dem Titel „Die Warnung“ Anfang des Monats (4.11.) hat der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, nun auch in einem Interview mit der Druckausgabe des neuen „Stern“ vor einer „Erosion des Rechtsstaats“ gewarnt.

Während fanatisierte Gruppen zunehmend meinten, sich im Namen ihrer subjektiven Moralvorstellungen nach Belieben über die Rechte und Interessen ihrer Mitbürger hinwegsetzen zu können, würde der Rechtsstaat sie durch seinen zunehmenden Rückzug in dieser Gewissheit bestärken.


15.11.2019
Asyl
Korruption
Die Unbestechlichen: Die EU unterstützt den Iran – den weltweit führenden Hinrichter von Kindern

Die Europäische Union unterstützt die regierenden Mullahs im Iran weiterhin dabei, den Sanktionen der USA durch eine Beschwichtigungspolitik zu entgehen, unter anderem durch einen Zahlungsmechanismus der als INSTEX bezeichnet wird. Die Initialen stehen für Instrument in Support of Trade Exchanges (Instrument zur Unterstützung von Handelsaktivitäten); die Organisation ist ein Zahlungsmechanismus, der es europäischen Unternehmen und Körperschaften ermöglicht, trotz der US-Wirtschaftssanktionen gegen Teheran weiterhin Geschäfte mit der iranischen Regierung zu tätigen.

15.11.2019
Meinungsfreiheit
Die Unbestechlichen: YouTube ändert AGB: „Unwirtschaftliche“ Kanäle dürfen ohne Vorwarnung gelöscht werden! (+Video)
Charles Krüger ist ein Libertärer. Er wagt es allerdings, Dinge beim Namen zu nennen. Das allein reicht in einer Gesellschaft der Political Correctness schon aus, um abgestraft zu werden. Das tut man nicht. Und besonders, was kritische Themen betrifft, gilt ja schon seit einiger Zeit das Gesetz der „Omerta“. Das Schweigen aus Angst. Und wo das erst einmal Raum gegriffen hat, folgt die Denunziation und die Zensur auf dem Fuße. Es gibt immer einen Bodensatz von Charakteren, die in solchen Zeiten ein Gefühl der Macht genießen, wenn sie Unliebsame anschwärzen.

15.11.2019
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: USA bereiten Kündigung eines weitern Abrüstungsvertrages vor

Die USA bereiten die Kündigung eines weiteren Vertrag vor, der auf Abrüstung und Vertrauensbildung zwischen Russland und der Nato gesetzt hat. Da die deutschen Medien darüber bisher nicht berichtet haben, tue ich es.

In den letzten Jahren haben die USA konsequent alle Abrüstungsverträge mit Russland gekündigt, die Details zu allen Verträgen finden Sie hier. Die USA scheinen es auf ein neues, unkontrolliertes Wettrüsten anzulegen, denn auch eine UN-Resolution über ein Verbot von Waffen im Weltraum haben die USA zusammen mit den Nato-Staaten gerade abgelehnt, während der Rest der Welt dafür gestimmt hat.


15.11.2019
Asyl
Korruption
Junge Freiheit: Bund fördert „zentrales Migrationsmuseum“ mit 22 Millionen Euro

KÖLN. Der Haushaltsausschuß des Bundestags hat rund 22 Millionen Euro für das Bauprojekt „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ in Köln bewilligt. Das „zentrale Migrationsmuseum“ solle die „deutsche Erinnerungskultur vielfältiger“ gestalten, teilte der tragende Verein „Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland“ (Domid) am Freitag mit.

Der Bund habe die „Relevanz einer vielfältigen Diskussions- und Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft erkannt“, freute sich Domid-Geschäftsführer Robert Fuchs. Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, erklärte: „Ich habe mich für das ‘Haus der Einwanderungsgesellschaft’ eingesetzt, um einen Ort der Erinnerungskultur und des lebendigen Austausches zu Fragen der Migration in Deutschland zu ermöglichen.“


15.11.2019
Rechtsstaat
Grüne
Linke
Junge Freiheit: „Einladung für Pädophile“: NRW will „Original Play” verbieten

DÜSSELDORF. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen (NRW) hat ein Verbot der umstrittenen Kita-Spielmethode „Original Play“ angekündigt. Das Konzept, bei dem fremde Männer in Kitas mit Kindern kuscheln, sei „völlig indiskutabel“, sagte Familienminister Joachim Stamp (FDP) der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

Bislang werde die Spielmethode zwar noch nicht in NRW praktiziert. Sie sei aber nicht zu verantworten, da eine Gefährdung der Kinder nicht ausgeschlossen werden könne, warnten die Landesjugendämter. Nach Berichten der ARD über Mißbrauchsfälle im Zusammenhang mit „Original Play“ in Berlin und Hamburg sorgte das Konzept für Aufregung.

„Original Play“ gibt es seit 15 Jahren in Deutschland


15.11.2019
Erderwärmung
Grüne
Jetzt drehen sie endgültig durch
Junge Freiheit: Grüne Bürgermeisterin veranstaltet Klima-Volkstrauertag

Die Klima-Hysterie kennt offenbar keine Grenzen mehr. Kein Thema, bei dem in Deutschland nicht der Klima-Aspekt mit angeführt wird. Ob Fleischkonsum, Fliegen, Autofahren oder Kinderkriegen: Stets muß abgewogen werden, welche Klimaauswirkungen damit verbunden sind.

Daß es vom Klimanotstand zum Klimawahn nicht weit ist, zeigt sich in der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Dittelsheim-Heßloch. Dort plant die grüne Oberbürgermeisterin Elisabeth Kolb-Noack für kommenden Sonntag einen Klima-Volkstrauertag. Gemeinsam mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde lädt sie zum „People for Future“-Volkstrauertag auf den Friedhof des 2.000-Seelen-Orts.


15.11.2019
Erderwärmung
Die Abzocke
Der Rothschild-Plan
Epochtimes: Etat des Energie- und Klimafonds soll bis 2023 auf elf Milliarden Euro steigen

Der Etat des Energie- und Klimafonds (EKF) der Regierung soll bis 2023 auf elf Milliarden Euro steigen. Das beschloss der Haushaltsausschuss des Bundestages am Donnerstag im Laufe seiner sogenannten Bereinigungssitzung zum Bundesetat für 2020, wie die Unionshaushälter Eckhardt Rehberg und Andreas Mattfeldt in Berlin mitteilten. Mehr Geld für den Klimaschutz gibt es demnach insbesondere für den Bereich Gebäudesanierung.

15.11.2019
Erderwärmung
Es reicht
Epochtimes: Tausende Bauern mit Traktoren protestieren in Hamburg

Rund 4000 Bauern mit Traktoren haben bei der Herbstkonferenz der Länder-Umweltminister in Hamburg ihrem Unmut über die Agrar- und Umweltschutzpolitik auf die Straßen getragen. Ihre Sternfahrten und eine zentrale Demonstration führten laut Polizei zu großen Verkehrsstörungen. Die Umweltminister beraten noch bis Freitag über aktuelle Umwelt- und Klimapolitikthemen.

Dabei geht es etwa um das kürzlich von der schwarz-roten Bundesregierung beschlossene Klimaschutzpaket, das unter anderem eine CO2-Bepreisung vorsieht. Es geht bei dem Treffen aber auch um die Zukunft der Agrarpolitik und -förderung mit Blick auf Umwelt- und Verbraucheraspekte.


15.11.2019
NWO
Mind-Control
Infosperber: Das Monopol des vorherrschenden Denkens ist gefährlich

Ökonomie und Finanzen: An Universitäten müssen Studierende allzu oft unrealistische Konzepte lernen.

Red. Der Autor ist Finanzprofessor an der Universität Zürich. Er fordert eine Reform der Inhalte von Lehre und Forschung. Diese sollen insbesondere die Gründe und Folgen von Finanzungleichgewichten und Finanzkrisen sowie von der Negativzins- und Schuldenpolitik auf die Gesellschaft tiefgreifend analysieren.

Die akademische Welt ist von den Bedürfnissen und Realitäten der Wirtschaft und Gesellschaft abgehoben. Sie hat aus der Finanzkrise von 2008 nicht die nötigen Lehren gezogen und zeigt sich angesichts der wiederholten Finanzskandale sehr zurückhaltend. Dabei wäre es doch ihre Aufgabe, diese Probleme zu analysieren und eine sachliche Argumentation beizusteuern.


15.11.2019
NWO
aber hallo
Infosperber: «Breitbart» soll Teil von «Facebook News» werden

Facebook will mit einem umstrittenen extrem rechten News-Portal zusammenarbeiten. Das ist aus mehreren Gründen problematisch.

Wie Facebook-Gründer Marc Zuckerberg im April in einem Gespräch mit Springer-Chef Mathias Döpfner erklärte, will der US-Konzern auf seiner Plattform in Zukunft «hochwertige und vertrauenswürdige News» hervorheben. Die Ankündigung war eine Kehrtwende von Zuckerberg, der noch im Mai 2018 gesagt hatte, er habe kein Interesse daran, Verlage für ihre Storys zu bezahlen: «Die Leute kommen nicht zu Facebook, weil sie Nachrichten konsumieren wollen, sondern um mit Freunden zu kommunizieren.»

In der Zwischenzeit ist klar, was sich Zuckerberg unter «hochwertigen und vertrauenswürdigen News» vorstellt: So soll unter anderem auch das rechtsextreme Portal «Breitbart», das als Plattform für «weisse Nationalisten» gilt, zu den Partnern gehören, mit denen Facebook zusammenarbeiten will. «Breitbart» stand wiederholt in der Kritik, weil die Plattform Stimmung gegen Einwanderer und dunkelhäutige Menschen gemacht hatte. Das Portal wurde unter anderem wegen irreführender und falscher Berichterstattung kritisiert.

Es geht um Millionen – und um Traffic


15.11.2019
Erderwärmung
NWO
Heuchler
Compact-Online: US-Studie: Klima-Moralisten leben nicht umweltfreundlicher, fordern aber strengere Politik

Auch bei der Klimapolitik stellt sich raus, dass Gutmenschen noch lange keine guten Menschen sind. Wer andere mit moralischer Selbstinszenierung belästigt, handelt selbst noch lange nicht besser. Im Gegenteil: Moderne Klima-Moralisten geben die Verantwortung lieber an den Staat ab. Das zeigt die einjährige Längsschnittstudie der drei Autoren Michael P. Hall, Neil A. Lewis Jr. und Phoebe C. Ellsworth vom Department of Psychology (University of Michigan) und dem Department of Communication (Cornell University).

Auf Sciencedirect.com berichtet das Trio über das Resultat: 600 US-Bürger wurden durch Clusteranalyse in drei Gruppierungen eingeteilt: 1) in Skeptiker, die kaum an den Klimawandel glauben; (2) in „mäßig Besorgte“, die bedingt an den Klimawandel glauben; und (3) in „stark Besorgten“, deren Glaube und Besorgnis hoch waren.


15.11.2019
Erderwärmung
Grins
aha
Der Lacher
Compact-Online: So geht Energiesicherheit: Putin besucht Orbán – und hat zwei neue AKWs mit im Gepäck

Alleine vier Mal seit 2015 besuchte der russische Präsident die ungarische Hauptstadt Budapest, was schon zeigt, wie innig das Verhältnis zwischen den beiden Staatsmännern ist. Bei dem derzeit gerade laufenden Treffen geht es vor allem um wichtige energiepolitische Weichenstellungen.

 Das in den siebziger Jahren von der Sowjetunion erbaute und aus vier Reaktorblöcken bestehende zentralungarische Atomkraftwerk von Paks soll nach den Plänen von Putin und Orbán um zwei weitere neue Reaktorblöcke erweitert und über russische Kredite finanziert werden. Schon heute liefern die noch aus dem 20. Jahrhundert stammenden AKWs etwa die Hälfte des ungarischen Stroms.

Nuklearboom in Osteuropa – von Ungarn bis Weißrussland


15.11.2019
Zensur
Bayern
Compact-Online: Skandal: Bayern sperrt WLAN-Zugang für COMPACT-Seite

Die Herren des Morgengrauens treiben die Zensur immer weiter voran. Zur Sicherheit: Jetzt COMPACT-Inhalte per Newsletter erhalten, COMPACT auf Telegram abonnieren und COMPACT-Druckversion abonnieren.

Im Vorfeld einer epochalen Wirtschafts- und Weltwährungskrise soll der patriotischen Bewegung jede Artikulationsmöglichkeit genommen werden: Twitter hat jede Form der politischen Werbung ab Ende November verboten. Das dürfte sich schon auf die anstehenden Wahlkämpfe in Großbritannien und den USA auswirken – viele sagen, Donald Trump hätte sich 2016 vor allem via Twitter durchgesetzt…

Auf Facebook wurden in den letzten zwei Monaten die Accounts von Pegida, Identitäre Bewegung, Einprozent, Verlag Jungeuropa und einiger Protagonisten für immer gelöscht. Dieselbe Maßnahme hat Facebook vor Kurzem  COMPACT angedroht.


15.11.2019
NWO
Finanzen
Compact-Online: Neue EZB-Präsidentin Lagarde: Mit „Madame Zéro“ zur Enteignung der deutschen Sparer

Die neue EZB-Präsidentin ist eine eingefleischte Anhängerin der Nullzinspolitik Mario Draghis – und könnte sogar noch weit über diesen hinausgehen.

 Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat gut lachen. Er ist der eigentliche Sieger des Ringens um die Verteilung der EU-Chefposten, das sich in den vergangenen Monaten abspielte. Um es zugespitzt und etwas polemisch zu formulieren: Wen interessiert die Wahl eines EU-Kommissionsvorsitzenden, wenn man freie Bahn bei der Besetzung des Postens des neuen EZB-Präsidenten hat?

Um die Rolle der EZB zu charakterisieren, sprach der FDP-Politiker und Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler einmal davon, dass diese ein „Staat im Staat, frei von jeder rechtlichen und politischen Verantwortung“ sei. Und tatsächlich: Was sind selbst die noch unter Parlamentsvorbehalt stehenden Euro-Rettungsschirme gegen die Anleihenkäufe und die Target-Transaktionen der Europäischen Zentralbank?

Ein IWF-Papier mit beängstigenden Szenarien


15.11.2019
NWO
Armut
Epochtimes: Schulden: Rund jeder zehnte Verbraucher kann Rechnungen nicht mehr zahlen

Trotz der guten Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu. Im vergangenen Jahr konnte bereits gut jeder Zehnte seine Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Wie sich die Situation im laufenden Jahr entwickelt hat, darüber will die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in Düsseldorf informieren. Experten rechnen damit, dass die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt die Situation zumindest ein wenig entspannt haben könnte.


15.11.2019
NWO
Genau so ist der Plan
Infosperber: Bürger als Diener einer wachsenden Wirtschaft

Wie Nationalbank-Chef Jordan den Negativzins verteidigt, und was er dabei verschweigt.

Um es vorweg zu nehmen. Ich war nie ein Anhänger von hohen Zinsen. Mir reicht es, wenn allfällige Zinserträge auf Kapital die Inflation ausgleichen, also real bei Null liegen. Denn Geld arbeitet nicht und soll darum auch kein leistungsloses Einkommen ermöglichen.

Doch in den letzten Jahren sind die Zinsen stetig gesunken und in der Schweiz hat die Nationalbank vor vier Jahren Negativzinsen eingeführt. Wer Geld hat – sei es auf dem Sparbuch oder in der Pensionskasse – legt also drauf. Oder er muss sein Geld mit höherem Risiko in Aktien oder Liegenschaften investieren, also spekulieren. Das heisst: Negativzinsen verschieben die Rendite von Kleinsparern und Pensionskassen zu Spekulanten. Und sie belohnen das Schuldenmachen. Darum wächst global die Verschuldung.


15.11.2019
Asyl
Schlepper
Infosperber: Fluchthelferin verurteilt – mildernde Umstände anerkannt
Das Tessiner Appellationsgericht hat das Urteil abgeschwächt. Noch ist es aber kein «Sieg der Menschenrechte».

Als im Sommer 2016 im Park vor dem Bahnhof Como mehrere hundert Flüchtlinge – Minderjährige, Familien mit Kindern und junge Männer vor allem aus Afrika – unter prekären Umständen campierten, hat das viele Menschen erschüttert. Die 47-jährige Tessinerin Lisa Bosia, eine Sozialarbeiterin, die sich seit Jahren für Asylsuchende einsetzt, half damals innerhalb von zwei Wochen insgesamt 24 jungen Menschen in die Schweiz ein- und danach nach Deutschland weiterzureisen, wo diese Verwandte aufsuchen wollten.


15.11.2019
NWO
Infosperber: Der «Bumerang»-Effekt der Globalisierung

Wächst die Kluft zwischen Reich und Arm seit der Globalisierung? Dazu ein Lehrstück über Statistiken und Ideologie.

Was haben ein Elefant und ein Bumerang mit der Globalisierung zu tun, was haben sie gemeinsam oder inwiefern unterscheiden sie sich? Die Frage mag irritieren. Bildlich übertragen in Kurven-Diagramme haben sie viel gemeinsam. Denn beide veranschaulichen die globale Entwicklung der Einkommen. Sie sind zugleich aber sehr verschieden, bilden sie doch diese Entwicklung ganz anders ab. Das eine Mal sieht die Kurve in Umrissen einem Elefanten ähnlich, das andere Mal einem Bumerang.

Das überrascht, jedenfalls auf den ersten Blick, haben doch die beiden Diagramme das gleiche Thema und basieren letztlich auf gleichen Fakten. Doch Realitäten werden bekanntlich oft unterschiedlich wahrgenommen und bewertet. Das gilt besonders für (wirtschafts-)politisch brisante Themen. Die Entwicklung der Ungleichheit im Zeitalter der Globalisierung ist ein solches Thema. Deshalb geht es um mehr als nur Statistik, wenn gefragt wird, ob die «Elefanten-» oder die «Bumerang-Grafik» die Wirklichkeit korrekter wiedergibt.


15.11.2019
Lügen
Rente
Compact-Online: GroKo: Keine Ausgaben für Grundrente im Haushaltsplan 2020 vorgesehen

Bei ihrem Hickhack um die geplante Grundrente spielt die GroKo offenbar wieder mit gezinkten Karten. VdK-Präsidentin Verena Bentele hat darauf verwiesen, Union und SPD hätten dafür gar keine Mittel vorgesehen. „Was mich stutzig macht,“ so die Vorsitzende des Verbands der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands, „Ausgaben für die Grundrente sind im Haushaltsplan 2020 nicht vorgesehen.“

_ von Volker Wittmann

Das würde bedeuten, dass die Grundrente aus der Rentenkasse bezahlt werden müsste. Folglich würde die Besserstellung eines Teils der Rentner nur durch Abstriche bei anderen möglich. So hatte es die Regierung schon bei der Einführung der Mütterrente gemacht. Auch dafür hatte der Staat keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung gestellt.


15.11.2019
Asyl
Compact-Online: Migrationsforscher: Migrantenkulturen werden Deutsche nicht dominieren

Der Migrationsforscher Herbert Brücke prognostiziert, Deutschland werde in einigen Jahren insgesamt eine Migrationsdichte aufweisen, wie sie heute bereits Frankfurt und Berlin gibt. Die Deutschen würden aber stets die kulturelle Oberhand behalten. Außerdem brauche das Land sie als Arbeitskräfte

„Deutschland wird bunter werden. Derzeit hat etwa ein Viertel der Menschen in Deutschland Migrationshintergrund“, sagte Herbert Brücke, der Direktor der Abteilung Ökonomische Migrations- und Integrationsforschung der Humboldt-Universität, gegenüber der Welt. „In 20 Jahren werden es mindestens 35 Prozent, könnten aber auch über 40 Prozent sein“.


15.11.2019
NWO
Pharma
Und dann wissen Rothschild und Konsorten welche Krankheiten ich habe sobald ich mich bei einer der Firmen bewerbe.
Compact-Online: Verraten und verkauft: Gesundheitsminister will Patientendaten an Pharma-Industrie durchstechen

Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder – gegen den Willen vieler Eltern, denen bei Verweigerung Strafen von bis zu 2500 Euro drohen, automatische Organplünderung, sofern kein Widerspruch vorliegt, fehlende Pflegestellen mit Kulturfremden aus dem Morgenland und sprachunkundigen Mexikanern besetzen, anstatt für die hiesigen, die zudem mehr arbeiten sollen, einen gerechten Lohn durchzusetzen: die Bilanz von Gesundheitsminister Jens Spahn. Nun will er die hochsensiblen Patientendaten von 73 Millionen gesetzlich Versicherten der Forschung – richtigerweise den Pharmaunternehmen – zur Verfügung stellen. Ohne deren Einverständnis, versteht sich. 

15.11.2019
Erderwärmung
NWO
Tesla
Epochtimes: Tesla: Der vermeintliche E-Auto-Riese vor den Toren Berlins

Während die Politik versucht, mit Milliarden die E-Mobilität zu fördern – mit mäßigem Erfolg – scheint eine einzelne Meldung die ganze Branche zu beflügeln: Elon Musk kündigte an, Tesla plant nahe Berlin eine neue Gigafactory.

Das ZDF zitiert den Autoexperte Ferdinand Dudenhöffe dazu wie folgt: „Die Elektromobilität in Deutschland [nimmt] durch Musks Ankündigung ‚mehr Fahrt auf‘ als bei ‚hundert Kanzlergipfeln‘. Auch für die deutschen Autobauer sei dies deshalb eine gute Nachricht. ‚Wettbewerb hat schon immer dafür gesorgt, besser und schneller zu werden.'“


15.11.2019
Erderwärmung
Der Aufstand
Epochtimes: Landwirte besetzen Greenpeace-Zentrale in Hamburg: „Die Zeit der Kritik an allem was wir tun, ist vorbei“

Vor der „Traktor-Demo“ am Donnerstag in Hamburg – anlässlich der Umweltministerkonferenz – besetzten sieben Landwirte aus Schleswig-Holstein die Greenpeace-Zentrale in Hamburg.

Die Bauern wollten damit in Greenpeace-Manier mit einem spontanen Protest die Umweltaktivisten selbst aufwecken.

Die Landwirte trugen ihre Botschaft mit einem Transparent – mit der Aufschrift: „Wir denken in Generationen nicht in Kampagnen“ – in die Zentrale der Umweltaktivisten.


15.11.2019
NWO
Es geht weiter
Epochtimes: Allianz mit Microsoft: Europas größter Versicherer will Softwareanbieter werden

Die Allianz will sich in einem Bündnis mit Microsoft zum führenden Software-Anbieter für das Geschäft mit dem Risiko entwickeln.

Europas größter Versicherer wird wesentliche Teile seines hauseigenen Software-Systems ABS anderen Unternehmen der Versicherungsbranche auf Microsofts Cloud-Servern anbieten.

Darüber hinaus will die Allianz den Quellcode ihres Systems als Open-Source-Software offen legen, so dass externe Entwickler neue Funktionen entwickeln und einbauen können. Das teilten die Unternehmen mit.


15.11.2019
NWO
Infosperber: Die sechs Lügen der Waffenlobby in den USA

US-Professor Robert Reich deckt die gröbsten Unwahrheiten auf, welche die mächtige «National Rifle Association» NRA verbreitet.

In gewohnter Kürze und Schärfe zerpflückt der frühere US-Arbeitsminister unter Präsident Bill Clinton die wichtigsten Argumente, mit denen sich die NRA einer Verschärfung der US-Waffengesetze entgegenstellt. Dies mit Erfolg, obwohl 94 Prozent der Bevölkerung vor dem Verkauf von Waffen einen Hintergrundcheck des Käufers befürworten, 77 Prozent eine staatliche Lizenz begrüssen würden und 63 Prozent ein Verkaufsverbot vollautomatischer Maschinengewehre fordern.


15.11.2019
NWO
Pharma
Infosperber: Das grosse Geschäft mit Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten

Pharmakonzerne brauchen den Nutzen nur rudimentär zu belegen. Auswüchse und Missbräuche muss der Gesetzgeber verhindern.

Red. Max Giger ist Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie. Er war Präsident der Eidgenössischen Arzneimittelkommission EAK und des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung. Im Zentralvorstand der FMH leitete er das Ressort Heilmittel.

Seit 2011 müssen Krankenkassen die Kosten von Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten übernehmen, auch wenn diese weder von der Swissmedic dafür zugelassen noch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) in die offizielle Liste der kassenpflichtigen Arzneimittel aufgenommen wurden. Seither stiegen Gesuche zur Kostenübernahme solcher Arzneimittel ausserhalb der Zulassung und der Leistungspflicht rasant in die Höhe.


15.11.2019
NWO
Syrien
Infosperber: Die OPCW verhindert Aufklärung zum Giftgas im syrischen Duma

Es bleibt unklar, ob Assads Truppen Giftgasbomben abwarfen, oder vielmehr IS-Rebellen die Bomben legten, damit die USA eingreifen.

Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen OPCW hatte erklärt, die Giftgasfässer seien aus der Luft abgeworfen worden – und das konnte nur die syrische Luftwaffe sein. Die Beweislage war allerdings dürftig. Jetzt bezichtigt ein Panel der «Stiftung Courage» die OPCW des «unakzeptablen Vorgehens» («unacceptable Practices»). Am 15.Oktober hatte das Panel einen Whistleblower der OPCW angehört. Grosse Medien haben nicht darüber berichtet.


15.11.2019
Überwachung
Compact-Online: Die Menschenrechtslüge: Ein Ausflug in die politische Propaganda und ins Bundesamt für Verfassungsschutz

Das Wort der Menschenrechte wird in Deutschland überall im Munde geführt. Man staunt nicht schlecht, was heutzutage so alles zu den Menschenrechten gehört, und wie sich das Inhaltliche, von dem noch zu sprechen sein wird, verändert hat. Oftmals wird das Postulat der Menschenrechte in der Kombination unveräußerliche Menschenrechte benutzt. Der Zusatz macht zwar den Inhalt des Postulats nicht eben klarer, sondern bedeutet lediglich, dass hier etwas erwähnt wird, was einfach da ist und folglich nicht diskutiert werden kann. Nun denn, diskutieren wir es.

Mit der Ansicht, dass jeder Mensch der Träger individueller Rechte sei, betritt der neuzeitliche Mensch das Panoptikum der Weltgeschichte, jedenfalls in dem Teil der Erde, der sich damals als der Nabel der Welt wähnte. Ich reite auf dieser geografischen Einschränkung herum, weil ich gleich aufzeigen werde, dass die Sache mit den Menschenrechten tatsächlich örtlich begrenzt war und keineswegs universell (= überall auf der Welt geltend) ist.


15.11.2019
Politische Meinungsbildung
Compact-Online: „Wo kommen nur all die Rassisten her?“, fragt die Mainstreampresse – eine Replik

In einer Spiegel-Kolumne fantasiert die türkischstämmige Journalistin Ferda Ataman die Gefahr ethnischer Säuberungen herbei. Als Frau mit türkischen Wurzeln dürfte sie zwar wissen, wovon sie redet. Deutsche wollen aber lieber Freiheit als Erdogan. Eine Replik.

Immer lauter und bedrohlicher werden hierzulande die Rufe nach mehr und härteren Regulierungsmaßnahmen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus. Während die gründlichere Überwachung offensichtlich gewaltbereiter Gruppen nachvollziehbar erscheint, da sie keine prinzipielle Unterscheidung zwischen links und rechts erforderlich macht – Gewalt ist schließlich nie ein probates Problemlösungsmittel –, befremden die Forderungen nach stärkerer Internetzensur und der Eindämmung von so genannter Hasskriminalität. Sie befremden deshalb, weil im Strafgesetzbuch mit § 130 (Volksverhetzung) und § 185 (Beleidigung) der Rechtsprechung bereits klare Instrumente zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung an die Hand gegeben sind.


15.11.2019
Erderwärmung
CO2
Wichtig
Compact-Online: Gegen den Klima-Wahn: Ohne CO2 stirbt das Leben!

Im Jahr 2007 veröffentlichte die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung einen Beitrag zur Klimadebatte, der mit allen Dogmen und Halbwahrheiten der Apokalyptiker aufräumte. COMPACT hätte den Artikel gerne vollständig nachgedruckt – doch die Genehmigung wurde uns verweigert.

Hat man bei der FAZ mittlerweile Angst vor der eigenen Courage aus früheren Zeiten? Warum will man nicht, dass der Artikel eine größere Verbreitung findet? Richtet sich die Ablehnung gegen COMPACT, die verhasste Konkurrenz? Oder will man Inhalte zurückhalten, mit denen man sich früher gerne geschmückt hat, die aber heute unter das Verdikt der politischen Korrektheit fallen? So können wir den Beitrag aus dem Jahr 2007 leider nur zusammenfassen und durch längere Originalauszüge ergänzen.

Klimadiktatur befürchtet


15.11.2019
NWO
China
Wofür bekommen die eigentlich Entwicklungshilfe
Epochtimes: Auf dem Weg zur Raumfahrt-Großmacht? China schließt Testreihe für Mars-Mission ab

China hat eine wichtige Testreihe für seine geplante Mars-Mission abgeschlossen. Das Landemodul, das im kommenden Jahr auf den roten Planeten geschickt werden soll, wurde am Donnerstag auf einer Anlage in der nordchinesischen Provinz Hebei getestet.

Dazu wurde es an einer Stahlkonstruktion befestigt und auf eine Plattform heruntergelassen, die die Schwerkraft auf dem Mars simuliert – sie beträgt etwa ein Drittel der Erdanziehungskraft.


15.11.2019
Rauchverbot
CH
Infosperber: Tabakproduktegesetz als zahnlose Alibiübung

Der Vorschlag zum Tabakproduktegesetz wird als Fortschritt angepriesen. In Wirklichkeit ignoriert er wichtige Vorgaben der WHO.

Red. Der Arzt Rainer M. Kaelin war Vizepräsident der Lungenliga Schweiz und ist Vizepräsident von Oxyromandie, einem Verein, der sich für den Schutz der Nichtraucher und für Werbeverbote für Tabakprodukte einsetzt, wie sie die WHO-Rahmenkonvention vorsieht.

Im September verabschiedete der Ständerat den Vorschlag zum Tabakproduktegesetz (TabPG). Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und der Ständerat sind zufrieden und preisen den Vorschlag als Fortschritt, da er die minimalen Bedingungen der WHO-Tabakrahmenkonvention (FCTC) erfülle. In Wirklichkeit lässt der Vorschlag der Tabakindustrie die Türen offen: Kommt er in dieser Art durch, kann sie auch weiterhin junge Menschen für die Nikotinsucht rekrutieren. Der Gesetzesvorschlag ignoriert die Verpflichtungen der FCTC. Damit wird die Schweiz als fast einziges Land der Welt diese Konvention der WHO nicht ratifizieren können. Diese Tatsache wird weitherum verschwiegen.

Befindlichkeiten der Industrie als Grundlage


15.11.2019
NWO
Finanzen
Infosperber: Komplette, legale Enteignung per Gesetz

Ohne dass Politiker und Medien gross darüber redeten, ist in Deutschland ein Gesetz in Kraft, welches das Risiko der Sparer erhöht.

Red. Im Folgenden ein Kapitel des neuen Buches «Der grösste Crash aller Zeiten – Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können». Die Autoren* vertreiben selber einen Sachwertefonds.

Das wichtigste Gesetz der letzten Jahre in Deutschland heisst SAG, Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, und der Name ist Programm. Dieses Gesetz ist leise und ohne grosse Medienpräsenz am 1. Januar 2015 in Kraft getreten und hat 176 schwer lesbare Paragraphen. Die Verabschiedung im Bundestag erfolgte vor annähernd leerem Plenum zu fortgeschrittener Stunde ohne Aussprache. Es entstand aus den Lehren der Finanzkrise 2008. Damals musste der Staat mit Garantien und Milliarden an Steuergeldern die Bank Hypo Real Estate verstaatlichen, Aktionäre enteignen und die Commerzbank stützen.


15.11.2019
Erderwärmung
Umwelt
Nestle
Infosperber: Grundwasserverbrauch bedroht Ökosysteme weltweit

Ein nur kleiner Abfall des Grundwasserspiegels könnte zukünftig ganze Ökosysteme bedrohen. Auch die Schweiz ist betroffen.

Grundwasser ist die grösste Süsswasserquelle der Welt und damit überlebenswichtig. Nicht nur als Trinkwasser. Die Hälfte davon braucht die Landwirtschaft, die damit Felder bewässert. Doch die weltweiten Grundwasservorräte sind vielerorts bereits übernutzt.

Wird mehr Wasser abgepumpt, als nachfliessen kann, führen Bäche und Flüsse wenigstens vorrübergehend weniger Wasser. Geschieht das dauerhaft, schadet es der Umwelt. Das Wasser wird zu warm, Schadstoffe konzentrieren sich, Wasserorganismen sterben. Das Biotop leidet und bricht schliesslich zusammen.


15.11.2019
Asyl
Islamisierung
Compact-Online: Sachsen drohen jetzt muslimische Feiertage

Der Islamisierung in Ostdeutschland wird der rote Teppich ausgerollt – und die Mainstream-Medien schweigen. Schließlich haben Linke und Grüne unter weitestgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit an einem neuen „Integrationsgesetz“ für Sachsen gearbeitet. Es sieht vor, eine Migranten-Quote in der öffentlichen Verwaltung, Sonderbestimmungen für muslimische Feiertage sowie eine massive finanzielle Stärkung der Migranten-Lobby in Sachsen einzuführen.

„Sachsen wäre somit das erste ostdeutsche Bundesland, das ein solches Integrationsgesetz einführen würde. Die Umwandlung unserer Heimat in eine multikulturelle Einwanderungsgesellschaft soll damit gegen den Willen der Bürger erzwungen werden“, betont Martina Jost, Mitglied des AfD-Fraktionsvorstands im Sächsischen Landtag. Ähnliche Gesetze gebe es bisher in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Damit werde der „Islamisierung Vorschub geleistet“.


15.11.2019
Geschichte
Mauerfall
Compact-Online: Versuchter Militärputsch beim Mauerfall. Ehemalige DDR-Bürger bestätigen COMPACT-Reportage

In dem Artikel „Das Blutbad, das nicht stattfand: Hardliner planten 1989 einen Putsch“, erschienen in der aktuellen COMPACT 11/2019, berichtet COMPACT-TV-Chef Martin Müller-Mertens über einen staatlichen Putschversuch in den Tagen des Mauerfalls. Während die Ankündigung der Reisefreiheit einen Massenansturm auslöste, versuchte der damalige Verteidigungsminister Heinz Keßler mit Generälen eine militärische Niederschlagung der Wende. Die Vorbereitungen liefen bereits, scheiterten aber an den eigenen Soldaten, die längst auf der Seite des Volkes standen.

Dieser Artikel hat Leser zu biographisch fundierten Kommentaren inspiriert. So schrieb Kurt-L. Schornsheim via E-Mail: „Mit Spannung las ich heute den oben benannten Artikel des neuesten COMPACT-Magazins. Als ehemaliger DDR-Bürger, der die Wende miterlebt hat, bin ich von der Abhandlung Ihres Herrn Müller Mertens außerordentlich beeindruckt. Auch als ehemaliger Strausberger konnte ich so manche Passage fast nicht glauben – immerhin gingen die Kinder der benannten Generäle in die Klassen meiner damaligen Schule, waren teilweise meine Klassenkameraden bzw. die meiner Geschwister und anderer Verwandter.


15.11.2019
Erderwärmung
Jugend
Heuchler
Compact-Online: 77 Prozent der Jugend achtet bei Weihnachtsgeschenken nicht auf Nachhaltigkeit

Trotz des hohen Zulaufs der Friday for Future- oder Extinction Rebellion-Demos: in der Praxis verhält sich die Jugend nicht umwelt- oder klimafreundlicher als jene „Alten“, die ihnen laut Greta die Zukunft gestohlen haben. Im Gegenteil. Das zeigt erneut eine landesweite Umfrage, die von der der FOM Hochschule für Ökonomie und Management publiziert wurde.

Befragt wurden 62.000 Personen im Alter zwischen 12 und 99 Jahren. Befragte zwischen dem 12. und 22. Lebensjahr sagten zu 77 Prozent, dass sie beim Geschenke-Kauf nicht auf Kriterien wie Recyclingfähigkeit, Ökosiegel, schonende Lackierung oder Holz statt Plastik achten würden. Aus der Gruppe von 23 bis 38jährigen sagten dies nur noch 67 Prozent, also zehn Prozent weniger. Bei den 39- bis 54jährigen gaben nur noch 55 Prozent an, auf solche Kriterien nicht zu achten.


15.11.2019
NWO
Merkel
Epochtimes: Mord an Khashoggi: UN-Sonderermittlerin bezichtigt Merkel und Macron der „Komplizenschaft“

Die UN-Berichterstatterin für außergerichtliche Tötungen, Agnès Callamard, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der „Komplizenschaft“ mit Saudi-Arabien bezichtigt.

International sei nicht genug unternommen worden, um den Mord an dem saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi aufzuklären, kritisierte Callamard in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit dem „Business Insider Deutschland“. Die nationalen Parlamente rief sie dazu auf, ihre Regierungen zu neuen Ermittlungen in dem Fall aufzufordern.


15.11.2019
NWO
Trump
Es wird endgültig lächerlich
Epochtimes: USA: Impeachment-Bemühungen gegen Trump auf anonyme Denunzianten und Zeugen vom Hörensagen gestützt

Am Mittwoch fand im Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses die erste Anhörung zum Amtsenthebungsverfahren statt, das die Demokraten gegen US-Präsident Donald Trump anstrengen. Dieser reagierte darauf mit maximaler Gelassenheit.

Angekündigte Revolutionen finden nicht statt. Ähnliches dürfte auch auf das angestrebte Amtsenthebungsverfahren zutreffen, das die US-Demokraten, die im Repräsentantenhaus über eine Mehrheit verfügen, zurzeit gegen Präsident Donald Trump anstreben. Am gestrigen Mittwoch (13.11.) haben die dazugehörigen Anhörungen im Geheimdienstausschuss begonnen – ohne dass der Präsident selbst diese mitverfolgt hätte.


15.11.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkei: Athen misshandelt Migranten und schiebt Zigtausende illegal an uns ab

Die türkische Regierung beschuldigt Griechenland einem Bericht zufolge, zehntausende Migranten illegal in die Türkei abgeschoben zu haben.

Laut Dokumenten des türkischen Innenministeriums soll Griechenland in den zwölf Monaten vor dem 1. November 2019 insgesamt 58.283 Menschen in die Türkei zurückgebracht haben, ohne ihnen ein Asylverfahren zu gewähren, berichtete der „Spiegel“.

Die meisten registrierten Fälle betrafen demnach pakistanische Staatsangehörige (16.435), gefolgt von Afghanen, Somaliern, Bangladeschern und Algeriern. Dazu kommen mehr als 4.500 Syrer. Türkischen Angaben zufolge lag die Zahl der illegal Zurückgebrachten laut dem Bericht allein im Oktober 2019 bei mehr als 6.500.


15.11.2019
NWO
Infosperber: Wie ultrakonservative US-Organisationen ihre Agenda exportieren

Die religiöse Rechte der USA schickt Millionen nach Europa, um ihr Weltbild auch hier zu propagieren.

Sie sind gegen Abtreibung, Sterbehilfe, Frauenrechte und für «traditionelle Werte». In den USA wehren sich fundamentalistische christliche Organisationen selbst dagegen, dass in der Schule die Evolutionstheorie gelehrt wird. Wenn von Fundamentalismus die Rede ist, gehen diese Organisationen aber meist vergessen, dabei haben sie in den USA grossen Einfluss – nicht zuletzt aufgrund vermögender Geldgeber.

Im Namen «traditioneller moralischer Werte» tragen sie ihren «Kulturkampf» auch ausserhalb der USA aus. Seit Jahren unterstützen sie rechtspopulistische Gruppen in Europa und lobbyieren in Parlamenten. Neben Expertise unterstützen sie europäische Organisationen auch mit Geld.


15.11.2019
NWO
Infosperber: Drei Grafiken illustrieren die Grössenordnungen der Machtblöcke

Die von China initiierte Freihandelszone Asiens stellt sich denen in Amerika und in Europa entgegen. Ein augenfälliger Vergleich.

Red. Gabor Steingart war Wirtschaftsjournalist in Berlin und Miteigentümer der deutschen Handelsblatt-Gruppe. Heute gibt er den Newsletter «Morning Briefing» heraus, aus dem wir folgenden Beitrag entnehmen.

In Asien plant man die Zukunft


15.11.2019
Erderwärmung
Bilderberger
Plastik
Umwelt
Infosperber: Plastikabfälle: Coca-Cola vor Nestlé und Pepsi-Cola am Pranger

Die weltweite Dachorganisation «Break free from plastic» untersuchte am «World Cleanup Day» Plastikmüll in 51 Ländern.

Der grösste Anteil des weltweiten Plastikmüllaufkommens geht auf ein Unternehmen zurück: Coca-Cola. Die Marken Nestlé und Pepsi-Cola folgen im Ranking der grössten Plastikmüllverursacher mit einigem Abstand. Was keine grosse Überraschung ist, wenn man deren Marktanteile und Bekanntheit einbezieht.

Dieses Ranking geht auf eine Zählung zurück, das die Organisation «Break Free From Plastic» durchgeführt hat. Unter diesem Namen haben sich 1'500 Einzelorganisationen zusammengefunden, um gegen Plastikmüll zu kämpfen.


15.11.2019
Erderwärmung
CO2
Infosperber.: CO2-Abgabe auf Treibstoffe: 25 Jahre Sabotage

Ein Vierteljahrhundert lang hat die fossile Lobby eine CO2-Abgabe auf Benzin und Diesel verhindert. Ein Polit-Krimi in sechs Akten.

1. Akt: Wie die fossile Lobby im Jahr 1994 den ersten Entwurf des CO2-Gesetzes abschoss.

Zwei Jahre nach dem Weltgipfel 1992 in Rio war die Zeit reif für eine CO2-Abgabe auf fossilen Brenn- und Treibstoffen. Im Februar 1994 präsentierte ein Expertenteam aus zwölf Bundesämtern unter der Federführung des damaligen Bundesamts für Wald und Landschaft (BUWAL; heute BAFU) einen Klimabericht mit dem Titel «Globale Erwärmung und die Schweiz: Grundlagen einer nationalen Strategie».

Fünf Jahre – von 1989 bis 1994 – hatten die Mitglieder der «Interdepartementalen Arbeitsgruppe über Änderungen des Klimasystems» am Klimabericht gearbeitet und forderten anlässlich einer Pressekonferenz in Genf eine CO2-Abgabe von 30 bis 100% auf Brenn- und Treibstoffen, um die globale Erwärmung zu bremsen.


15.11.2019
Erderwärmung
Korruption
Compact-Online: Fass ohne Boden: Regierung verprasst weitere Steuermilliarden für E-Autos

Der in dieser Woche abgehaltene Autogipfel im Berliner Kanzleramt hat die verheerenden Weichenstellungen, die die Politik derzeit für die Industrie trifft, nochmals vertieft. Es wurden milliardenschwere Anreize für den Kauf von E-Autos beschlossen, weil die Bundesregierung offensichtlich weiterhin die Auffassung vertritt, dass es trotz Wirtschaftskrise ratsam ist, das Geld der Steuerzahler mit vollen Händen aus dem Fenster zu werfen.

So wurde beschlossen, dass für rein batterieelektrisch betriebene Autos unterhalb eines Listenpreises von 40.000 Euro der Zuschuss von bisher 4.000 Euro auf 6.000 Euro steigen soll. Für sogenannte Plug-in-Hybride soll es in dieser Preisklasse statt bisher 3.000 Euro 4.500 Euro geben. Profitieren von den mit dem Füllhorn ausgeschütteten Geldern werden vor allem französische und ostasiatische Hersteller, die derzeit die Nase in diesem Segment vorne haben.

Selbst E-Luxuskutschen werden üppig subventioniert


15.11.2019
Lügen
Linke
Compact-Online: Möglicher Mord an Polizeischüler in Halle – Waren es die Linken?

Ein ungeklärter Todesfall aus dem vergangenen Jahr und ein fürchterlicher Verdacht beschäftigen immer noch viele Menschen in der Saalestadt. Versucht die Justiz derzeit gerade, einen Schlussstrich unter ein scheußliches Verbrechen zu ziehen?

 Der 29. April 2018: Der 24-jährige Paul L., der an der Polizeischule in Aschersleben eine Ausbildung absolviert, feiert zunächst in der in der Innenstadt gelegenen Diskothek Druschba. Von dort aus macht er sich erst gegen vier Uhr früh morgens auf den Weg in den Stadtteil Trotha, wo sein Elternhaus steht.

Was dann passiert, ist bis heute unklar und bereitet Norbert L, dem Vater von Paul, schlaflose Nächte. Er geht davon aus, dass sein Sohn noch in dem linksalternativen Jugendtreff Reil 78 einkehrte. Das legt zumindest eine Videonachricht nahe, die er einem Freund noch in der Nacht schickte.

Schlechte Nachrede gegen einen Verstorbenen


15.11.2019
Lügen
AfD
Typisch
Compact-Online: Köln: AfD fordert Denkmal für NS-Widerstandskämpfer. Altparteien lehnen ab

Karl Küpper gehört zu den Menschen, die die Bezeichnung „Antifaschist“ wirklich verdient haben, und damit auch ein Denkmal, um seinen Mut zu ehren.  Das findet auch die Kölner AfD. Aber der Stadtrat lehnt ab.

Der Kölner Karneval verhielt sich während der NS-Zeit maximal konformistisch: Anstatt der Regierung wurden von oben verordnete Feinbilder auf den Karnevalswagen verspottet; antisemtische Darstellung gehörten seit 1934 dazu. Ebenso unterwürfig verhielt sich das 1935 gegründete Festkomitee des Kölner Karnevals, das bis zur Gegenwart fortbesteht.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.11.2019
Politische Meinungsbildung
Holland
Compact-Online: Irre Mainstream-Medien: Wer Zwarte Piet will, solidarisiert sich mit Anschlag auf Linksaktivisten

Seit 11:11 Uhr ist heute Karneval und die Gutmenschen können endlich wieder Tugendterror verbreiten: So twittern die Grünen aus Thüringen: „Nicht nur die Kostüme an Karneval selbst, sondern auch die verharmlosenden Kommentare zeigen den alltäglichen Rassismus auf, der der Nährboden für Rechtsextremismus ist“. Das muss man so übersetzen: Nicht nur jene, die sich als Indianer verkleiden, sondern auch jene, die solche Kostümierung nicht als „schlimm“ bewerten, sind Rassisten und verschulden den neuen Aufstieg des Rechtstextremismus. Schließlich hat die AfD in Thüringen weit mehr Stimmen erhalten als die Grünen…

14.11.2019
Geschichte
Compact-Online: Das große Tabu: Die Rheinwiesenlager der Amerikaner. COMPACT durchbricht das Schweigen!

Eine Million deutscher Soldaten vegetierten unter freiem Himmel hinter Stacheldraht im Dreck – sie starben wie die Fliegen.  Jetzt die ganze Leidensgeschichte nachlesen in der COMPACT-Sonderausgabe „Verbrechen an Deutschen – Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“.

Es gab eine Zeit, in der auch die Leitmedien noch prominent über die Verbrechen der Alliierten am Ende des Zweiten Weltkriegs berichteten. Sie endete vermutlich bald, nachdem Bundespräsident Weizsäcker 1985 den 8. Mai zum „Tag der Befreiung“ umdeklariert hatte. Mittlerweile ist COMPACT die einzige große Publikumszeitschrift, die das große Tabu des 20. Jahrhunderts noch thematisiert. Wir machen das nicht verschämt, sondern knallen das in die Öffentlichkeit: In Kürze steht in über 10.000 Kiosken  von der Ostsee bis zum Bodensee unsere COMPACT-Geschichtsausgabe „Verbrechen an Deutschen – Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ in den Verkaufsregalen. Viele jüngere Kunden werden sich die Augen reiben – das haben sie noch nie gesehen… (Auslieferung ab Verlag ab sofort)


14.11.2019
Erderwärmung
Infosperber: Energie- und Klimaziele mit massivem Solarausbau umsetzen

20 Mal mehr Solarstrom soll die Schweiz 2050 erzeugen. Damit will die Energiestiftung Erdöl, Erdgas und Atomstrom ersetzen.

Um den Klimavertrag von Paris zu erfüllen, muss die Schweiz ihre Treibhausgase bis zum Jahr 2050 netto auf Null reduzieren. Zudem verbietet die Energiestrategie den Bau von neuen Atomkraftwerken im Inland. Als Folge davon muss der heutige Verbrauch von Erdöl, Erdgas und Atomstrom in den nächsten 30 Jahren weitgehend eingespart oder ersetzt werden.

Die Schweizerische Energie-Stiftung (SES) setzt primär auf Ersatz. Dazu soll die Schweiz die inländische Erzeugung von Strom aus Solar- und Windkraft bis 2035 auf 26 Milliarden und bis 2050 auf 45 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) pro Jahr erhöhen; das nahezu gleiche Ausbauziel setzte schon früher auch SP-Nationalrat, Solarlobbyist und Buchautor Roger Nordmann. Mit ihrer Forderung stützt sich die SES auf eine am Dienstag veröffentlichte Studie, die der Ökonom und ehemalige SP-Nationalrat Ruedi Rechsteiner in ihrem Auftrag erstellte.


14.11.2019
Dritter Weltkrieg
Islam
Infosperber: Islamisten wollen in Pakistan an die Drücker der Atombomben

Von der Atommacht Pakistan gehen noch mehr Gefahren aus als von den Möchtegern-Atommächten Nordkorea oder Iran. Doch man schaut zu.

Unter Führung des radikalen fundamentalistischen Geistlichen Maulana Fazlur Rehman blockierten Oppositionelle tagelang die Zufahrtsstrassen der Hauptstadt Islamabad. Laut einem Korrespondentenbericht der NZZ drohte Rehman damit, dass seine Anhänger das Regierungsviertel stürmen. Unterstützt werde er von den wichtigsten Oppositionsparteien, darunter die «Pakistan Muslim League» des früheren Premierministers Nawaz Sharif.


14.11.2019
NWO
Trump
Infosperber: Statt «America First» sechsmal «Donald First»

US-Präsident Trump vernachlässige Interessen der USA zugunsten persönlicher (Geschäfts-)Interessen, sagt Professor Robert Reich.

Mit dem Slogan «America First» streue Donald Trump der Bevölkerung Sand in die Augen. In Tat und Wahrheit handle er nach dem Prinzip «Donald First». Der frühere US-Arbeitsminister unter Präsident Bill Clinton zeigt dies anhand von sechs Beispielen


14.11.2019
NWO
Kindersex
Epochtimes: EU-Parlament kritisiert Kriminalisierung von Sexualkundeunterricht in Polen

Das EU-Parlament hat einen im polnischen Parlament diskutierten Gesetzentwurf mit strengen Vorgaben für den Sexualkundeunterricht scharf kritisiert.

Das Gesetz ziele darauf ab, sexuelle Aufklärung für Minderjährige „unter dem Deckmantel der Vorbeugung von Pädophilie“ zu kriminalisieren, heißt es in einem Entschließungstext, der am Donnerstag vom Parlamentsplenum in Brüssel mit breiter Mehrheit angenommen wurde.

Der Gesetzestext sieht vor, Menschen, die „Geschlechtsverkehr von Minderjährigen öffentlich propagieren oder gutheißen, mit einer Haftstrafe von bis zu zwei Jahren“ zu belegen.


14.11.2019
NWO
Linke
USA
Epochtimes: Freies Kacka-Machen: San Francisco will „Vergehen gegen die Lebensqualität“ nicht mehr bestrafen

Chesa Boudin, Spross einer bekannten Linksextremisten-Dynastie und Ziehkind von Bill Ayers, hat in seiner Wahlkampagne zum Bezirksstaatsanwalt von San Francisco versprochen, öffentliches Verrichten der Notdurft nicht mehr zu bestrafen. Er gewann.

14.11.2019
NWO
Marxismus
Epochtimes: Professor kündigt Stelle an Elite-Uni: „Ich fühlte mich, als würde ich wieder im Kommunismus leben“

Ein in Rumänien geborener US-Eliteuni-Professor kündigte seine Position an der Columbia University in New York wegen deren "sozialgerechten Ideale". "Ich fühlte mich, als würde ich wieder im Kommunismus leben", sagte er gegenüber einem rumänischen TV-Sender.

14.11.2019
NWO
Brexit
Grins
Epochtimes: Brüssel leitet wegen fehlenden EU-Kommissars Verfahren gegen London ein

Die EU hat wegen der Weigerung Großbritanniens, einen Vertreter für die neue EU-Kommission zu benennen, ein Vertragsverletzungsverfahren gegen London eingeleitet. Als „Hüterin der Verträge“ habe die EU-Kommission am Donnerstag in einem ersten Mahnschreiben an die britische Regierung klar gemacht, dass diese gegen EU-Recht verstoße. Lenkt Großbritannien nicht ein, kann das Verfahren bis zu einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof führen.

Die britische Regierung hatte am Mittwochabend mitgeteilt, dass sie wegen der für den 12. Dezember geplanten Neuwahlen keinen Kommissar ernennen könne. Die neue EU-Kommission müsste damit nach bisherigem Stand am 1. Dezember ohne einen britischen Vertreter die Arbeit aufnehmen. Dies birgt das Risiko, dass von ihr beschlossene Rechtsakte juristisch angefochten werden könnten.


14.11.2019
NWO
Brexit
Grins
Epochtimes: Kein EU-Kommissar aus London vor Dezember-Wahl

Großbritannien will nach Angaben aus Brüssel keinen EU-Kommissar vor der vorgezogenen Parlamentswahl am 12. Dezember nominieren. Dies habe London der EU mitgeteilt, sagte eine Sprecherin der künftigen EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP in Brüssel. Demnach erhielt von der Leyen in der Nacht zum Donnerstag einen entsprechenden Brief der britischen Regierung.

Von der Leyen hat die britische Regierung bereits zwei Mal aufgefordert, einen Kandidaten zu benennen. Der britische Premierminister Boris Johnson hatte mit Verweis auf den bevorstehenden Brexit jedoch ausgeschlossen, nochmals einen EU-Kommissar zu nominieren.


14.11.2019
Asyl
Europa
Epochtimes: Erste Studie zu EU-Migration: Deutschland ist Sieger bei illegalen Einwanderern

Ein US-Institut wertete kürzlich als erstes Institut weltweit seit zehn Jahren Europas Migrationssituation aus. Ergebnis: 20 Prozent der EU-Migranten haben keine Aufenthaltserlaubnis. Davon laufen nur für einen kleinen Teil Asylverfahren. Auch diesen könnte die Abschiebung drohen.

14.11.2019
Erderwärmung
Ach sieh an
Wichtig
Infosperber: Der neuste Ausblick auf die Klimakatastrophe

Die Internationale Energieagentur IEA zerstört alle Hoffnungen der Klimapolitik. Heute die aktualisierte Fassung ihrer Prognosen.

Heiss – kalt – heiss – kalt. In diesem Wechselbad bewegen sich Journalistinnen und Journalisten, wenn sie sich dem Thema Energie und Klima widmen. Zum Beispiel der Schreibende in der laufenden Woche:

Am Dienstag veröffentlichte die Schweizerische Energie-Stiftung (SES) eine Studie über die Anforderungen an einen schnelleren «Ausbau der erneuerbaren Energie» in der Schweiz, die sie mit dem Titel «Rezepte für eine erfolgreiche Energiewende» den Medien anpries. Infosperber berichtete darüber unter dem Titel "Energie- und Klimaziele mit massivem Solarausbau umsetzen"

Am Mittwoch veröffentlichte die Internationale Energieagentur (IEA) ihren neusten Weltenergie-Ausblick 2019 und fasste dessen Fazit zusammen mit den Worten «Deep disparities in the global energy system», zu deutsch: Riesige Missverhältnisse im globalen Energiesystem. Dieser Ausblick, den die IEA jedes Jahr im Herbst aktualisiert, zerstört jeweils jede Hoffnung, die Welt könne ihren fossilen Energieverbrauch und Ausstoss von Treibhausgasen nur annähernd so vermindern, wie das die Klimawissenschaft für nötig hält, um die globale Klimaerwärmung auf zwei Grad zu begrenzen.

Drei Szenarien, alle fern vom Klimaziel


14.11.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Infosperber: Hoher US-Diplomat in Nordsyrien prangert Kriegsverbrechen an

Von der Türkei bezahlte Islamisten hätten in der nordsyrischen «Pufferzone» ethnische Säuberungen und Kriegsverbrechen begangen.

Der oberste US-Diplomat in Nordsyrien hat die Trump-Regierung scharf kritisiert, weil sie zu wenig getan habe, um die türkische Militäroffensive letzten Monat zu verhindern. Er bezichtigte die von der Türkei unterstützten syrischen Milizen der «Kriegsverbrechen und ethnischen Säuberungen». Unter diesen Milizen befinden sich viele fundamentalistische Terroristen, welche die Kurden als Todfeinde betrachten.


14.11.2019
Asyl
Islam
Endlich
Infosperber: Hilfe im Irak: US-Regierung bevorzugt christliche Gruppierungen

Donald Trumps Mitarbeiter setzen eine Behörde unter Druck, damit Hilfsgelder für irakische Minderheiten an Christen fliessen.

Eine E-Mail-Nachricht eines hochrangigen Beamten der US-Behörde für Entwicklungszusammenarbeit (USAID) und Recherchen von US-Medien zeigen, wie sich Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump in die Vergabe von Geldern einmischen, die für die Auslandhilfe vorgesehen sind: Das Weisse Haus setzt die zuständigen Beamten unter Druck, damit finanzielle Hilfen für Minderheiten im Irak an christliche Gruppierungen umgeleitet werden. Das berichtet das Non-Profit-Newsdesk für investigativen Journalismus «ProPublica».


14.11.2019
Gesundheit
Vitamine
Compact-Online: Wenn die Sonne fehlt: Mangel an Vitamin D und Magnesium mit fatalen Folgen

Wie wichtig gerade Vitamin D für unseren Organismus ist, kam schlagartig ans Licht, als Studien nicht nur eine weitverbreitete Unterversorgung mit Vitamin D feststellten, sondern auch Folgen für unsere Gesundheit aufzeigten. Das Risiko in Mitteleuropa an Osteoporose zu erkranken, ist in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen. Ein Faktor ist dabei ein Mangel an Vitamin D, oft verbunden mit Magnesiummangel. Vitamin D kann nur bedingt über die Nahrung aufgenommen werden. Was meist fehlt, sind Sonne und Magnesium mit fatalen Folgen auch für Gehirn und Herz.

Hält man sich vor Augen, dass in unserer schnellen Zeit die Bedeutung von Vitaminen erst vor rd. 130 Jahren entdeckt wurde, so lässt uns dies erahnen, dass noch viele Geheimnisse gelüftet und Rätsel entschlüsselt werden müssen. Half dem holländischen Arzt einst im damaligen Ostindien der Zufall, die Bedeutung von ungeschältem Reis zu entdecken, so sind es heute oft großräumige Studien, die unser Wissen über die Lebensstoffe verbessern helfen.


14.11.2019
Erderwärmung

Compact-Online: Klima-Extremisten wollen Wahlen abschaffen

Flüchtlinge rein, Demokratie abschaffen: Die schrillen Vorstellungen von Carola Rackete.

Sie ist die neue Heldin des bunten Deutschlands: Carola Rackete. Nach ihrem Marsch durch die Fernsehkanäle hat die Kapitänin und wackere Klimaretterin nun eine Art Manifest veröffentlicht. Damit will sie die in Rassismus und Klimakollaps untergehende Welt doch noch retten. Und das mit drastischen Methoden.

Bei der Präsentation ihres Buches „Handeln statt Hoffen“ erklärt Rackete einen radikalen Umbau der globalen Gesellschaft für alternativlos. Denn „da haben wir, bei dieser katastrophalen Vorhersage für unsere Zukunft, als Menschen auf diesem Planeten, eigentlich nur die Möglichkeiten: Es gibt eine radikale Transformation unserer Gesellschaft. Das heißt, wir fragen uns als Menschheit, wie wir auf diesem Planeten innerhalb der planetaren Grenzen leben können.“ Auf 170 Seiten hat Frau Rackete niedergeschrieben, was die alternativlose Transformation so alles beinhaltet. Dazu gehört natürlich, ganz im linksgrünen Stil, auch die Abschaffung der Demokratie.


14.11.2019
NWO
Grins
Compact-Online: Schock für die Linke: Rechte verdoppelt Wahlergebnis in Spanien

Damit hatte niemand gerechnet. In Umfragen wurden der patriotischen Partei Vox für die Parlamentswahlen am letzten Sonntag Verluste vorhergesagt, nun verdoppelte sie die Zahl ihrer Mandate und stieg zur drittstärksten Kraft auf.

 Völlig verzockt hat sich hingegen der kommissarisch amtierende Ministerpräsident Pedro Sánchez. Nach den ersten diesjährigen Parlamentswahlen, die am 28. April 2019 stattfanden, war der Sozialist an einer Regierungsbildung gescheitert. Nach Auffassung vieler Beobachter führte er wegen zwischenzeitlich sehr guter Umfrageergebnisse für seine PSOE geradezu mutwillig Neuwahlen herbei, die ihm nun allerdings nicht den erwarteten glänzenden Sieg bescherten.

Pedro Sánchez: Gezockt und verloren


14.11.2019
NWO
China
Epochtimes: Ist Auslandsaggression Chinas nächster Schritt?

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) befindet sich in der Krise. Das mag übertrieben klingen, aber das ist es nicht. Die Partei steht vor den größten Herausforderungen für ihre Führung seit dem Massaker am Platz des Himmlischen Friedens 1989. Tatsächlich sind die Risiken für die Legitimität der Partei heute noch größer, da die KPCh nicht mehr auf steigende Exporte in den Westen und Direktinvestitionen aus dem Westen vertrauen kann.

Der Handelskrieg trägt dazu bei, einige der tiefen Risse, die in den Beziehungen zwischen dem chinesischen Volk und seiner Führung bestehen, aufzudecken und zu vergrößern. Diese Gräben der Unzufriedenheit waren lange vor der Ankunft von US-Präsident Donald Trump vorhanden, jedoch werden sie immer größer und stellen potenziell brisante Folgen für China und dessen Führung dar.


14.11.2019
Asyl
Multi-Kulti
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Warum Multi-Kulti-Schulen die Hölle sind

„Multikulti-Schulen sind die Hölle!“ Das ist das Resümee eines Zwanzigjährigen, der die Schulen des „historisch einzigartigen Experiments“, „eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln“ (Yascha Mounk) von der ersten Klasse an durchleiden musste, und zwar in einem Gebiet, wo das Experiment dafür gesorgt hat, dass die muslimischen Schüler bereits zahlreich oder in der Mehrzahl sind.

Welcher Politiker, welcher Journalist von denen, die tagtäglich Propaganda für das Experiment betreiben, hat sich schon einmal in solchen Schulen umgeschaut? Naja, die Kanzlerin war schon einmal in Duisburg-Marxloh, aber nur kurz, bestens bewacht und abgeschirmt. Welcher der Trommler für die angeblich so wünschenswerte kulturelle Vielfalt schickt seine Kinder, so er welche hat, in eine solche Schule?


14.11.2019
NWO
Lügen
Tesla
Pleite
Epochtimes: Egon W. Kreutzer: TESLA in Brandenburg

Es heißt – unter Jubelgeschrei – in einem sechsmonatigen Verfahren habe Brandenburg den Wettbewerb, den Standort für die Gigafactory bereitstellen dürfen, gegen die Konkurrenz aus Niedersachsen und dem Saarland gewonnen.

Immerhin lässt er Raketen in den Orbit fliegen und wiederverwendbar wieder sicher landen: Elon Musk, der Alpha-Teslaner. Seine Rohrpostanlagen für den fast schallschnellen Transport von Mensch und Material sind weit gediehen. Ein paar batterieelektrisch betriebene Pkws (mit angeblich ziemlich schlechter Verarbeitung) hat er auch schon verkauft – und ein eigenes Netz von Ladepunkten dafür errichtet.


14.11.2019
NWO
Trump
alles-schallundrauch: Trump-Impeachment - Wo ist die strafbare Handlung?

Ich habe mir die erste öffentliche Anhörung betreffend Amtsenthebung von Trump in der Live-Übertragung angetan. Nach fünf Minuten habe ich so viele Lügen von Seiten des Vorsitzenden Adam Schiff, von den Abgeordneten der Demokraten und von den beiden "Zeugen" gehört, dass ich angeekelt abschalten wollte.

Na ja, man muss oft als Journalist sich ekelhafte Sachen antun, um an die Wahrheit zu kommen und darüber berichten zu können. Hier meine Analyse der Befragung, die ich in einem Satz zusammenfassen kann: Wo ist die strafbare Handlung von Trump, die eine Amtsenthebung rechtfertigt?

14.11.2019
NWO
Lithium
alles-schallundrauch: Morales wurde wegen Lithium entfernt

Was in Bolivien abgeht, der Sturz von Morales, ist Teil des globalen Stellvertreterkriegs, den das Trump-Regime gegen Länder wie China und Russland führt, um gegen den laufenden Übergang zu einer multipolaren Welt vorzugehen. Natürliche Ressourcen spielen in solchen Kämpfen immer eine Schlüsselrolle, und Bolivien bildet da keine Ausnahme, dank massiver Lithiumreserven, dessen Schürfung Morales mit China Anfang dieses Jahres vereinbart hat.

14.11.2019
Dritter Weltkrieg
NWO
alles-schallundrauch: NATO will wegen China in den Pazifik expandieren

Die Rothchild-Puppe Macron hat in einem Interview mit dem Rotschild-Magazine "The Economist" gesagt, die NATO wäre "Hirntot" und Europa müsse für die eigene Sicherheit mit einer EU-Armee sorgen. "Was wir derzeit erleben, ist der Hirntod der NATO", sagte Macron gegenüber dem Nachrichtenmagazin. Er behauptet das, weil die USA und die Türkei unilateral also ohne Rücksprache mit den anderen NATO-Mitgliedern militärisch im Mittleren Osten wie gegen Syrien und Iran vorgehen.

14.11.2019
NWO
Compact-Online: Gefeuert, weil er St. Martin als christliches Fest bezeichnete

Immer wieder kurz vor einem der beliebtesten Familienfeste Deutschlands flammt sie auf, die Diskussion um den St.-Martins-Tag: Umbenennen in „Sonne, Mond, Sterne“-Fest, um muslimischen Befindlichkeiten Respekt zu zollen? Laut einer Insa-Studie ist jeder elfte Befragte dafür, es als „Lichterfest“ zu bezeichnen, damit es weniger an den christlichen Glauben gekoppelt ist. Die Stadt Reidt (Niederkassel) indes schoss jetzt den Vogel ab: Weil sich eine muslimische Mutter aufgrund der Äußerung des Darstellers von St. Martin, dieses Fest sei christlich, ausgegrenzt fühlte, wurde er kurzerhand gefeuert.

14.11.2019
NWO
Umvolkung
Compact-Online: Wem nützt die Einwanderung? Das Sachs-Konzept

Helfen ist gut. Viele Menschen finden sich mit der Einwanderung ab, weil sie hilfsbereit sind. Jeder Nachdenkliche erkennt aber, dass die Aufnahme von Millionen unsere Kultur zerstört, unsere maroden Staatsfinanzen sowieso, und dass sie unsere Demographie-Katastrophe entscheidend verstärkt. Sollen das Abendland und das Deutsche Volk gerettet werden, muss die Rückführung durchgeführt werden, Aber wie? Vor allem: wem nützt die Migration eigentlich? Uns nützt sie leider gar nicht, aber wir hoffen wegen unserer Hilfsbereitschaft auf Gotteslohn.

Die Zuwanderer haben hier ein besseres Leben als daheim, aber sie verlieren das einzige, was sie mitgebracht haben, ihre Sprache und Kultur. Die Armut in der Welt verändert sich hingegen nicht dadurch, dass ein paar Millionen nach Europa kommen. Die Ärmsten der Welt müssen mit 1-2 $ täglich auskommen. Sie sind zu arm und krank, um eine Fernreise zu planen. Wer sich auf die Reise macht, muss erst Reisemittel von etwa € 10.000 „irgendwie beschaffen“, für Schleuser, Fahrkarten, Bestechungsgelder, Proviant. Ein unvorstellbarer Reichtum für die Ärmsten. Selbst für ein Tagesbudget von € 30 wäre das ein Jahreseinkommen.


14.11.2019
Lügen
Tesla
Compact-Online: Schampus für alle: Tesla kauft Brandenburg

Angebliches Gigawerk für E-Autos im Landkreis Spree-Oder geplant – den Giga-Arbeitsplatzverlust in den Lausitzer Kohlerevieren könnte man da glatt vergessen.

Da ist er wieder, der reiche Onkel aus Amerika: Er will das darbende Brandenburg wieder auf die Füße stellen und schüttet sein Füllhorn aus. Da die Landesregierung seit dem Abgang des gütigen Landesvaters Manfred Stolpe und der mildtätigen Regine „Mutter Theresa“ Hildebrandt überhaupt nichts mehr zustandegebracht hat – der Flughafen BER ist eine Technologieruine, ein Milliardengrab, dem produktiven Herzen, der Braunkohle in der Lausitz, läutet das Sterbeglöckchen –, sind die Politiker entzückt. Die anvisierte Horror-Koalition SPD-Grüne-CDU wird sich auf alles Mögliche einigen und mehr noch auf Nichts, eine industrielle Entwicklung ist dank des grünen Bremsblocks sicher nicht dabei. Da kommt der Ami gerade recht, der einen Haufen Geld mitbringt.


14.11.2019
Überwachung
5G
Epochtimes: Huawei: Online-Petition gegen künftige 5G-Überwachung – Hier geht’s zum Bundestag-Link
Die Bundesregierung soll Huawei beim 5G-Netzausbau ausschließen, lautet eine Petition, die neu beim Bundestag online gestellt ist. Bundeskanzlerin Merkel entschied kürzlich das Gegenteil. Zunehmend mehr Stimmen sehen in Huawei eine Bedrohung mit unkalkulierbaren Risiken.

Könnten Sie sich vorstellen, dass Cyber Thriller einst Realität werden könnten? Ein Klick könnte dann schon reichen, um die Gedanken und Handlungen von Menschen zu steuern, Verkehr oder Kraftwerke lahmzulegen oder Krankenhäuser außer Betrieb zu setzen. Zunehmend äußern Stimmen, dass der 5G-Netzausbau durch Huawei große Gefahren für Deutschland berge. In China heute schon ganz normal: Menschen und Dinge können in Echtzeit überwacht, gescannt und nach dem Verhalten bewertet werden.


14.11.2019
Rechtsstaat
Epochtimes: „Es war überflüssig, Brandner abzuwählen“: Staatsrechtler fürchtet Arbeitsunfähigkeit des Bundestags

Der Bochumer Staatsrechtler Julian Krüper hat nach der Abwahl des AfD-Politikers Stephan Brandner als Rechtsausschuss-Vorsitzender für neue Regeln zur Wahl und Abwahl von Ausschussvorsitzenden des Deutschen Bundestages plädiert.

Andernfalls sei die Arbeitsfähigkeit des Parlaments in Gefahr: „Da wird die Axt an die Arbeitsfähigkeit des Parlaments gelegt“, sagte Krüper der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). Es dürfe nicht zur Regel werden, dass Ausschüsse keine Vorsitzenden mehr haben.


14.11.2019
Wissenschaft
Epochtimes: Ein ungelöstes Rätsel: Blickt die Sphinx auf „die erste Zeit“, das Jahr 10.500 vor Christus?

Die Sphinx datiert man auf das Jahr 2.500 vor Christus. Aber hier würde die Sonne im Tierkreiszeichen des Stieres aufgehen. Heute ist bekannt, dass die Sphinx früher einen Löwenkopf hatte. Warum würde dann wohl ein Pharao 2.500 vor Christus die Sphinx auf das Tierkreiszeichen des Stieres blicken lassen?

Nur zu einem bestimmten Zeitalter hätte es wohl mehr Sinn ergeben, der Sphinx die Form eines Löwen zu geben: Im 11. Jahrtausend vor Christus. Das war das Zeitalter des Tierkreiszeichens des Löwen.


14.11.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Realitätsverweigerung im Shisha-Dunst

Erstmals seit Jahrzehnten geht man in Berlin konsequent gegen das organisierte Verbrechen und die Clan-Kriminalität vor. Dies ruft jetzt wieder einmal linke Multikulti-Apologeten auf den Plan, die in ihrer Realitätsverweigerung nicht gestört werden wollen. Schon gar nicht beim Shisha-Rauchen. In Neukölln hat sich deswegen eine Initiative mit dem Namen „Kein Generalverdacht“ gegründet.

Die Organisatoren der Kampagne kritisieren vor allem die regelmäßigen Kontrollen durch Polizei und Ordnungsamt in den Shisha-Bars des Problembezirks. Die Schwerpunktkontrollen seien „wahllos und unverhältnismäßig“, lautet die Kritik. Sie seien „Schikane und Willkür“ und natürlich „rassistisch“.

Nostalgische Sehnsucht nach dem alten Neukölln


14.11.2019
NWO
Pharma
Neopresse: Ex-Pharma-Mitarbeiter: „Wir sind zur Falschinformation verpflichtet“
So etwas wie ein sicheres Medikament gibt es nicht, sagt eine ehemalige Pharmamitarbeitern. Jahrelang war die Pharmareferentin Gwen Olsen der Ansicht, kranken Menschen helfen zu können und etwas Gutes zu tun. Sie arbeitete als Pharmareferentin in der Pharmaindustrie. Heute weiß es die ehemalige Pharma-Angestellte besser: „Jede Werbung für ein verschreibungspflichtiges Medikament lässt dieses in einem guten Licht dastehen und fördert den Glauben, dass der Patient oberste Priorität hat. Die gesamte Branche stellt sich als gesundheitsorientiert dar, da sie magische Tablettenlösungen für eine Vielzahl von alltäglichen Leiden von Arthritis bis hin zur Depression verkauft“.

14.11.2019
NWO
EU
Polen
Watergate: Zehntausende beteiligen sich in Polen am „Unabhängigkeitsmarsch“ gegen die EU

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Hunderttausende Menschen beim traditionellen Unabhängigkeitsmarsch am 11. November in Warschau eingefunden. Mit einer Großdemonstration und kleineren Gedenkveranstaltungen im ganzen Land hatte Polen 2018 seinen 100. Unabhängigkeitstag gefeiert. Mehr als zweihunderttausend Menschen waren dem Aufruf von Staatspräsident Duda und Regierungschef Morawiecki gefolgt. Kritiker werfen der nationalkonservativen Regierungspartei PiS vor, damit nationalistische und rechte Gruppen zu unterstützen.

Auch in diesem Jahr fanden sich mehrere zehntausend Menschen zum Unabhängigkeitsmarsch in Warschau ein, auch unter dem Motto „Nein zur Europäischen Union“. Die deutschen Medien sprechen von Rechtsextremen, Faschisten, Neonazis, Rechtsradikalen und Antisemiten, die zu der Versammlung aufgerufen hätten. Doch bei der Großkundgebung, die unter dem Motto „Gott, Ehre und Vaterland“ stand, waren auch Priester, Nonnen, Ausländer und Juden zu sehen. In zahlreichen Heiligen Messen für die Nation haben die Menschen für ihr Vaterland, seine Helden und die künftigen Generationen gebetet.


14.11.2019
Gesundheit
Zähne
Watergate: Krank durch Fluoridbelastung

„Putzen Sie die Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta, wird über die Lymphbahnen der Mundschleimhaut Fluorid aufgenommen und über die Lymphbahnen der Schilddrüse zugeführt. Dort löst es Jod aus seiner Verbindung mit Thyroxin. Es entsteht Fluorid-Thyroxin, das die Schilddrüse zerstört“.

Das sind die Worte von Dr. med. Walter Mauch, der umfangreiche Informationen über die Giftigkeit von Fluorid in Zahnpasten veröffentlicht hat. Dr. Mauch schreibt, dass die Aluminium- und Stahlindustrie in Amerika im Jahr 1950 nicht absetzbare Fluorverbindungen (also Abfälle), die bei der Aluminium- und Stahlproduktion entstanden sind, zunächst in Flüsse leitete. Doch im Dezember 1950, nach einem großen Fischsterben,wurde die Industrie zu hohen Geldstrafen verurteilt und musste neue Verwendungen für ihre Fluor-Abfälle suchen.


14.11.2019
Politische Meinungsbildung
Das ist wohl die Höhe
Epochtimes: Zeitungen in der Krise: Regierung plant Millionen-Subventionen

Nachdem Zeitungsverlage zuletzt immer lauter Alarm geschlagen haben, dass sich das Austragen gedruckter Exemplare vor allem auf dem Land kaum noch finanzieren lässt, steht offenbar politische Hilfe kurz bevor. Das berichtet das NDR-Medienmagazin Zapp.

14.11.2019
Überwachung
Epochtimes: Section Control: Streckenradar bei Hannover darf wieder in Betrieb gehen

Nach einem zwischenzeitlichen gerichtlichen Stopp darf die niedersächsische Polizei das bundesweit erste sogenannte Streckenradar bei Hannover wieder in Betrieb nehmen. Das entschied das niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg nach Angaben vom Mittwochabend.

Mit Inkrafttreten eines geänderten Polizeigesetzes habe das Land die anfangs bestehenden Unklarheit wegen der Zulässigkeit datenschutzrelevanter Eingriffe ausgeräumt, entschieden die Richter. (Az. 12 LC 79/19)


14.11.2019
Impfen
NWO
Pharma
Epochtimes: Masernimpfstoff: Nur Kombinationsimpfung Masern, Röteln, Mumps verfügbar – was nun?

Die von der Großen Koalition für diesen Donnerstag geplante Einführung einer Impfpflicht gegen Masern führt in der Praxis automatisch zu einer Impfpflicht auch gegen weitere Krankheiten.

14.11.2019
Asyl
Islamisierung
Junge Freiheit: Moslemin empörte sich: Sankt Martin darf nicht mehr auftreten

NIEDERKASSEL. Ein Sankt-Martin-Darsteller im nordrhein-westfälischen Niederkassel darf bei künftigen Umzügen nicht mehr auftreten. Grund dafür ist seine laute und deutliche Feststellung, bei Sankt Martin handele es sich um ein christliches Fest, berichtet der General-Anzeiger.

Der Mann, der seit Jahren den heiligen Martin im Stadtteil Rheidt spielt, habe mit seiner Aussage bei einer moslemischen Mutter das Gefühl ausgelöst, sie sei unerwünscht. Sie hatte mit ihren drei Kindern beim Verteilen der Weckmänner, eines Hefegebäcks, am Mittwoch vergangener Woche teilgenommen, als der Martin-Darsteller auf den christlichen Hintergrund des Festes hinwies.

Da weder der Bezirkspolizist noch die Veranstalter dazu Stellung genommen hätten, schrieb sich eine Verwandte der Moslemin auf Facebook ihren Frust von der Seele. Daraufhin entschuldigten sich die Stadt und mehrere Vereine für die Aussagen des Sankt-Martin.

Reihe von Entschuldigungen und Distanzierungen


14.11.2019
Lügen
Junge Freiheit: Ulmer Bürgermeister rudert nach Vergewaltigungsaussage zurück

ULM. Der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) hat sich für seine Äußerungen nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 14jährigen durch Flüchtlinge entschuldigt. „Ich bedaure sehr, daß meine ursprüngliche Äußerung mißverständlich war. Selbstverständlich trägt das Mädchen keinerlei Schuld. Die Schuld an dieser Tat liegt ausschließlich und eindeutig bei den mutmaßlichen Tätern“, betonte das Stadtoberhaupt in einer Stellungnahme.

Die Staatsanwaltschaft Ulm ermittelt derzeit gegen fünf Asylbewerber, die das Mädchen in der Nacht zum ersten November vergewaltigt haben sollen. Die Verdächtigen stammen laut Bild-Zeitung aus Afghanistan, dem Irak und Iran. Vor der Tat habe das spätere Opfer Alkohol getrunken. Später seien der 14jährigen zudem Drogen verabreicht worden. Drei der mutmaßlichen Täter befinden sich in Untersuchungshaft.


14.11.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: Grüne erneuern Forderung nach Tempolimit auf Autobahnen

BERLIN. Nach der Einführung eines Tempolimits von 100 km/h auf niederländischen Autobahnen haben die Grünen ihre Forderung nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland erneuert. „Deutschland ist das einzige Industrieland, in dem man unbeschränkt rasen kann“, beklagte der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter.

„Damit brockt die Bundesregierung den Menschen völlig unnötige Gesundheitskosten, Klimaschäden und Staus ein.“ Es sei höchste Zeit, daß sich CDU und CSU „von ihrem überlebten Tempo-Dogma trennen“ und eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 130 km/h auf deutschen Autobahnen akzeptierten. Bereits Mitte Oktober hatten die Grünen einen entsprechenden Antrag in den Bundestag eingebracht, der aber scheiterte.


14.11.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Selbsternannte Öko-Elite will Bürger-Idioten erziehen

Wissen Sie, was uns am derzeitigen Zustand dessen, was Gesellschaft genannt wird, am meisten ärgert? Die Arroganz, Ignoranz und Bigotterie derer, die sich für so etwas wie die „geistige Elite“ halten. Warum sie das tun, ist nicht nachvollziehbar. Dass sie es tun, steht außer Zweifel.

Arroganz, Ignoranz und Bigotterie verbinden sich zu einem Festival der Widersprüche, das jeden normal denkenden Menschen entweder abstoßen oder abstumpfen muss oder beides. Der wohl dramatischste Widerspruch findet sich ausgerechnet bei denen, die für sich in Anspruch nehmen, sie wären Wissenschaftler.

14.11.2019
NWO
Diktatur
ScienceFiles: Der Stoff, aus dem Fanatiker sind: Gutmenschen dekonstruiert

Die Verhaltensänderung, die Gute bei denen, die sich ungut verhalten, herbeiführen wollen, wird generell mit Wissenschaft begründet.

  • Die Wissenschaft habe festgestellt, dass zu viel Rauchen Krebs verursache.
  • Die Wissenschaft habe festgestellt, dass zu viel trinken, Krebs verursache.
  • Die Wissenschaft habe festgestellt, dass Autos die Umwelt verpesten.
  • Die Wissenschaft habe festgestellt, dass fliegen, Auto fahren, zu viel heizen das Klima belaste.

14.11.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Bundesgerichtshof: Bewährungsstrafe für Schleuserhelfer nach Todesfall

Migranten, die als Kontaktpersonen mit Schleusern kooperieren, müssen in Deutschland mit einer Strafe wegen Beihilfe rechnen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestätigte am Donnerstag eine Bewährungsstrafe für einen Mann aus Afghanistan wegen Beihilfe zum Einschleusen von Ausländern mit Todesfolge. (Az. BGH: 3 StR 561/18)

Er war mit Hilfe von Schleusern über die Türkei nach Deutschland gereist. Gegenüber den Schleusern hatte er sich bereiterklärt, für zwei ebenfalls aus Afghanistan fliehende Frauen und deren Kinder als „Ansprechpartner und Kontaktperson“ zu dienen.

Auf der Fahrt von der Türkei nach Griechenland kenterte das überladene Migrantenboot. Die Frauen und ihre Kinder ertranken. Der Kontaktmigrant überlebte und kam schließlich nach Deutschland.


14.11.2019
Erderwärmung
Der Witz
Epochtimes: Doch keine Zwangshaft für Politiker? – Klage der Umwelthilfe gegen Bayern eingestellt

Politiker müssen in Deutschland wohl keine Zwangshaft wegen dreckiger Luft fürchten. Nach einem am Donnerstag am Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg vorgelegten Rechtsgutachten reicht EU-Recht als rechtliche Grundlage hierfür nicht aus.

Das Grundrecht auf Freiheit könne nur mit einem „klaren“ Gesetz eingeschränkt werde, das es in Deutschland bislang nicht gebe. Sein abschließendes Urteil wird der EuGH voraussichtlich im kommenden Frühjahr verkünden, er ist dabei nicht an das Gutachten gebunden. (Az: C-752/18)


14.11.2019
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Linksextremisten attackieren Immobilie von Hausverwalterin

BERLIN. Mutmaßliche Linksextremisten haben sich zum Anschlag auf das Privathaus der Geschäftsführerin einer Hausverwaltung in Berlin bekannt. In der Nacht zu Mittwoch attackierten Vermummte im Stadtteil Karlshorst das Wohnhaus, warfen laut Bekennerschreiben Fensterscheiben ein und schütteten Buttersäure in einen Audi.

Bei einem Toyota, der ebenfalls der Hausverwaltung gehört, zerstachen sie die Scheiben. Die Frau, der der Anschlag galt, ist Geschäftsführerin der Hausverwaltung, die für das „anarcha-queer-feministische“ Szeneobjekt Liebig 24 zuständig ist. Dieses soll laut dem auf dem linksextremen Portal Indymedia veröffentlichten Bekennerschreiben geräumt werden.

Angriff auf Mitarbeiterin einer Immobilienfirma in Leipzig


14.11.2019
Lügen
Linke
Aber auch
Junge Freiheit: Es kam ein Komet aus Thule

Wie politisch heikel Namensgebungen sein können, zeigen hierzulande immer wieder Auseinandersetzungen über Straßen- oder Kasernennamen, denen ein Bezug zum Dritten Reich angelastet wird. Daß es sich dabei nicht um ein deutsches Phänomen handelt, zeigt nun die US-Raumfahrtbehörde NASA bei der Umbenennung eines Himmelskörpers.

Seit seiner Entdeckung trug das Objekt die nüchterne Bezeichnung „2014 MU69“. Die Sonde „New Horizons“ war Anfang des Jahres an dem Kometen vorbeigeflogen. Dabei handelte es sich um die bislang am weitesten von der Erde entfernte Begegnung einer Sonde mit einem Himmelskörper. Das veranlaßte die Wissenschaftler dazu, ihm den Namen „Ultima Thule“ zu geben, der in der Antike und im Mittelalter für Orte jenseits der bekannten Welt genutzt wurde.


14.11.2019
Lügen
Rassismus
Junge Freiheit: Türkischstämmiger Soldat soll rassistischen Angriff vorgetäuscht haben

BERLIN. Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat Ermittlungen wegen Vortäuschens einer Straftat gegen einen Bundeswehrsoldaten eingeleitet. Der 25jährige mit türkischen Wurzeln hatte im September behauptet, in Berlin-Neukölln angegriffen worden zu sein, als er seine Uniform öffentlich getragen habe.

Das Verfahren wegen der angeblichen Attacke sei eingestellt worden, da „durch aufwendige Ermittlungen Widersprüche in den Angaben des Soldaten nicht aufgeklärt werden konnten“, teilte die Staatsanwaltschaft auf Twitter mit. Daher sei der Verdacht aufgekommen, er habe die Tat erfunden.

Linkspartei-Politiker erfand Neonazi-Angriff


14.11.2019
Asyl
Die Ursprünge
ScienceFiles: Massenzuwanderung als politisches Druckmittel: Den Konservativen Migration und Diversität unter die Nase reiben

Die Öffnung des Vereinigten Königreichs für Massenzuwanderung in den Jahren 2000 bis zumindest 2009 sei kein Zufall gewesen. Es sei nicht einfach so geschehen. Der politische Zweck, der mit der Massenzuwanderung erreicht werden sollte, habe darin bestanden, das Vereinigte Königreich mehr in Einklang mit den Idealen des Multikulturalismus zu bringen, für mehr Vielfalt zu sorgen. Neather berichtet, dass er bei etlichen Treffen in Downing Street die Überzeugung gewonnen habe, dass ein weiterer Zweck, vielleicht nicht der Hauptzweck, aber ein wichtiger Nebenzweck darin bestanden habe, den Konservativen Migration unter die Nase zu reiben, ihre Argumente gegen eine Zuwanderung dadurch obsolet zu machen, dass sie vor die vollendete Tatsache einer multikulturellen Gesellschaft gestellt werden.

14.11.2019
Politische Meinungsbildung
GEZ
Schmarotzer
ScienceFiles: Interne Zahlen zeigen: ARD und ZDF ohne Reichweite – Zwangsgebühren für mediale Ladenhüter

ARD und ZDF, das öffentlich-rechtliche Angebot, alle müssen dafür bezahlen, nur wenige wollen es noch sehen. In der Serie „Ideologie“ trifft „Realität“ präsentieren wir heute interne Zahlen eines öffentlich-rechtlichen Senders für ARD und ZDF – Zuschauerzahlen und Marktanteile. Die Zahlen zeigen: Die Reichweite von ARD und ZDF ist begrenzt, so begrenzt, dass man sich fragen muss, warum alle Bürger für ein Angebot bezahlen sollen, das nur wenige nutzen.

14.11.2019
Erderwärmung
Das Geschäft
Rothschild
ScienceFiles: Katastrophen-Profiteure

Es gibt Katastrophen-Tourismus.
Es gibt Liebhaber von Katastrophen-Filmen.
Es gibt Katastrophen-Devotionalien – I survived the great Swansea Earthquake.

Es gibt Katastrophen, und es gibt diejenigen, die versuchen, den Glauben an Katastrophen zu wecken, um von diesem Glauben profitieren zu können, um sich als edler Profiteur eine goldene Nase zu verdienen, auf Kosten all der Gläubigen versteht sich.

Denn es gibt “gute Energie” und dann wohl auch “schlechte Energie”.
Schlechte Energie führt dazu,


14.11.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: „Brandgefährlich für unsere Demokratie“: Autorin kritisiert zunehmende Leseschwäche und Lehrermangel

Die Kinderbuch-Autorin und frühere Gymnasiallehrerin Kirsten Boie hat es als „Katastrophe“ bezeichnet, dass ein Fünftel aller Grundschulabgänger in Deutschland nicht richtig lesen kann. Dies sei ein zunehmend gravierendes gesellschaftliches Problem, sagte sie in der HR-Info-Sendung „Das Interview“.

Boie sprach im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ auch über die IGLU-Studie von 2017. Aus dieser geht hervor, dass ein Fünftel aller Zehnjährigen nicht „sinnentnehmend“ lesen kann.

„Ein Kind, das nicht lesen kann, wird von der fünften Klasse an in keinem Fach mehr mitkommen“, fürchtet Boie. „Es wird vermutlich auch keinen Schulabschluss machen“ und folglich „keinen qualifizierten Beruf“ erlernen können.


14.11.2019
Impfen
NWO
Epochtimes: Bundestag beschließt Masern-Impfpflicht: Impfverweigerern drohen Kita-Verbot und Bußgelder

Die Masern-Impfpflicht kommt – der Bundestag stimmte am Donnerstag mehrheitlich für die Vorlage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Wer sein Kind auch künftig nicht gegen die Krankheit impfen will, muss ab März mit unangenehmen Konsequenzen rechnen. Der Weg zur Kita wird dann versperrt, bei Schülern droht ein Bußgeld.


14.11.2019
Erderwärmung
Epochtimes: Kabinettsbeschluss zum Kohleausstieg verzögert sich

Das Bundeskabinett wird nicht wie zunächst geplant am kommenden Montag den Gesetzentwurf zum Kohleausstieg samt umstrittenen Abstandsregeln für Windräder beschließen. Das erfuhr die Deutsche Press-Agentur am Donnerstag aus Regierungskreisen.

Zuvor hatte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) deutlich gemacht, dass sie die im Gesetzentwurf von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) enthaltene strikte Abstandsregelung ablehnt.


14.11.2019
Asyl
Islam
Dann fang mal mit den islamischen Traditionen an
Journalistenwatch: „Traditionen sind Abfall“: Buchpreisträgerin Fatma Aydemir hetzt hemmungslos in der „taz“

In der „taz“ zeigte die deutsch-türkische Journalistin, Kunststipendiatin und Trägerin des Klaus-Michael-Kühne-Preises Fatma Aydemir gestern die ungeschönte Fratze der linken Kulturzerstörer: Sie identifizierte den deutschen Karneval – wieder mal – als Hort reaktionärer, spießiger, rassistischer Vorurteile, einzig dazu angetan, „alte weiße Männer“ zu belustigen. „Eure Traditionen sind Abfall“, geiferte die türkischstämmige Hass-Schreiberin.

Konkreter Aufhänger war – wieder mal – das sogenannte „Blackfacing“ – die aus dem 19. Jahrhundert stammende Selbstverkleidung als „Mohr“, die im Karneval überlebt hat und heute – wie viele Traditionen – mit dem Ursprung und der einstigen Bedeutung nichts mehr gemein hat. So wie Sprache, Manieren und auch Sportarten viele ihrer Ursprünge in Krieg und Gewalt hat und darüber auch nicht verboten wird, so sind auch – gerade an Fasching – humorige Traditionskostüme völlig unpolitisch und in keiner Weise offensiv zu verstehen.


14.11.2019
Asyl
Islamisierung
pi-news:Türkischer Staatsbürger Belit Onay wird Oberbürgermeister von Hannover
Der Verlust unserer Freiheit wird mit jedem neuen muslimischen Amtsträger wahrscheinlicher


Von CANTALOOP | Ganz gleich, wie sehr sich aktuell die Fronten zwischen Grünlinken, den Konservativ-Rechten, oder auch libertär Gesinnten unseres Landes im Laufe der Zeit verhärtet haben – zukünftig werden diese unterschiedlichen Milieus unter Umständen enger zusammenrücken müssen, als ihnen lieb ist. Denn es geht, bei gleichbleibender Entwicklung in nicht allzu ferner Zukunft, um nichts weniger, als ums reine Überleben und dem Erhalt unserer Freiheit.

Denn Vieles an Parteizwistigkeiten, Wahlkampfgetöse und Moral-Propaganda spielt dann im Angesicht einer drohenden Auslöschung als Volk, Nation und schlussendlich als „Ungläubige“ nur noch eine untergeordnete Rolle. Selbst kulturmarxistische Parteikader beginnen langsam, diese Zusammenhänge zu begreifen.


14.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Sogar Rücktrittsforderung gegen Vorsitzende des Deutsch-Israelischen Arbeitskreises
Lahr: Jüdin im Kreuzfeuer wegen Islamkritik bei BPE-Kundgebung


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Simone Schermann ist Jüdin und Vorsitzende des Deutsch-Israelischen Arbeitskreises (DIA) am Südlichen Oberrhein mit Sitz in Ettenheim, einem 13.300 Einwohner zählenden Städtchen zwischen Freiburg und Lahr. Als die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) am 4. Oktober eine Kundgebung zur Aufklärung über die Gefahren des Politischen Islams in Lahr veranstaltete, kam sie dazu und äußerte sich auch am offenen Mikrofon. Dies ist schließlich der Charakter dieser Veranstaltungen, dass jeder Bürger an der Diskussion über dieses existentielle Problem teilnehmen kann.

14.11.2019
NWO
Alles gewollt
pi-news: VDL und AKK
Gefährliche Machtfantasien der Versagerfrauen


Von WOLFGANG HÜBNER | Es ist absurd, aber entspricht damit sehr genau dem Zustand der Verhältnisse in Deutschland: Ausgerechnet zwei politische Vertreterinnen aus dem Favoritenkreis der ausgebrannten Kanzlerin üben sich in wilden außen- und militärpolitischen Machtfantasien, die im krassen Widerspruch zum innen- und verteidigungspolitischen Versagen dieser Damen – Ursula von der Leyen (VDL) und Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) – stehen. Die erstere plädiert als neue EU-Kommissionspräsidentin für mehr Machtpolitik der EU, die andere will sich nicht nur in Syrien einmischen, sondern nun sogar der aufsteigenden Supermacht China im asiatisch-pazifischen Raum Grenzen setzen.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.11.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Epochtimes: E-Autos: Viele Deutsche erwarten Reichweiten von mindestens 450 Kilometern

Etwa vier von zehn deutschen Führerscheinbesitzern erwarten von einem Elektroauto eine Reichweite von 450 Kilometern oder mehr. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage für den Energiekonzern Eon hervor.

Ein E-Auto sollte nach Auffassung von 20 Prozent der Befragten mit vollen Akkus 450 bis 500 Kilometer fahren – 21 Prozent erwarten sogar mehr als 500 Kilometer.

Mehr als 70 Prozent der befragten Führerscheinbesitzer legen pro Tag allerdings im Schnitt nicht mehr als 50 Kilometer mit ihren Fahrzeugen zurück.

Weitere 17 Prozent fahren täglich zwischen 50 und 100 Kilometern. Solche Entfernungen seien für heutige Elektroautos unproblematisch, erklärte Eon in München. Die Reichweitenansprüche vieler Fahrer seien aber höher.


13.11.2019
Asyl
Epochtimes: Gewalt in Wohnquartieren nimmt zu – Ethnisch motivierte Konflikte sorgen für neue Herausforderungen

In Wohnquartieren von Großvermietern kommt es immer häufiger zu Gewalt. Das ergab eine aktuelle Studie des Forschungsinstituts Minor im Auftrag des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten.

Demnach meldete unter den 234 bundesweit untersuchten Wohnquartieren mit 885.183 Wohnungen lediglich ein Wohnungsunternehmen keine Verstöße gegen die Hausordnung und auch keine verbalen Auseinandersetzungen.

54 Prozent der Großvermieter hätten angegeben, dass die Aggressivität unter den Mietern zugenommen habe, heißt es in der Studie. Fast jedes dritte Wohnungsunternehmen habe von gewalthaften Konflikten zwischen Mietern und Mitarbeitern der Wohnungsunternehmen berichtet.


13.11.2019
Erderwärmung
Sauerei
Epochtimes: Altmaier unter Druck: Energiebranche läuft Sturm gegen geplante Abstandsregel bei Windkraftanlagen

Im Streit um den Mindestabstand bei Windkraftanlagen hat sich die Energiebranche gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) mit deutlicher Kritik an die Regierung gewandt. Ihnen sei „unerklärlich, dass an einer Regelung zu bundeseinheitlichen Mindestabständen festgehalten wird“, obwohl damit das Ausbauziel der Erneuerbaren nicht gehalten werden könne, heißt es in dem Schreiben.

Unterzeichnet wurde es außer vom DGB auch von den Branchenverbänden BDEW und BWE, außerdem vom Maschinenbau, dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und dem Verband Kommunaler Unternehmen (VKU). Adressiert wurde das Schreiben an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).


13.11.2019
Lügen
Journalistenwatch: Rette sich wer kann: SPD-Justizministerin behauptet, IS-Rückkehrer werden nicht zum Sicherheitsrisiko

Gerade eben wurden drei „Offenbacher“ Islam-Terroristen festgenommen, die vor hatten, so viele „Ungläubige“ wie nur möglich in die Luft zu sprengen. Die Verdächtigen werden dem IS zugeordnet, was nichts anderes heißt, dass hier in Deutschland mittlerweile nicht wenige Schläfer unterschlüpfen konnten und garantiert nicht alle unter der Kontrolle der  wirklich gut arbeitenden Sicherheitsbehörden stehen.

Es darf also mit weiteren islamischen Terroranschlägen gerechnet werden und hier und da wird wohl auch der eine oder andere gelingen.

Und von daher lehnt sich die SPD-Justizministerin ziemlich weit aus dem Fenster:

Christine Lambrecht (SPD) ist Befürchtungen entgegengetreten, die von der Türkei nach Deutschland abgeschobenen Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ würden zur Bedrohung hierzulande. „Wir sorgen dafür, dass IS-Rückkehrer nicht zu einem Sicherheitsrisiko werden. Polizei und Justiz schöpfen alle Möglichkeiten aus“, sagte Lambrecht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe).


13.11.2019
Lügen
Journalistenwatch: Linker Flashmob gegen Polizeieinsätze, gestürmte Notaufnahmen: Berlin versinkt in bunter Anarchie

Berlin geht unter, jeden Tag ein Stückchen mehr: Das Shithole Deutschlands, zugleich Bundeshauptstadt, ist die Blaupause dessen, was fünf oder zehn Jahre später dem ganzen Land blüht. Alleine zwei gestrige Ereignisse zeigen: Deutschland ist nicht mehr zu retten.

In Neukölln rief eine linke Initiative gestern abend zu einem „Flashmob“ gegen die (ohnehin auf verlorenem Posten stattfindenden und viel zu laschen) polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen gegen Clankriminalität auf. Die Initiative „Kein Generalverdacht“ wendet sich insbesondere gegen die sogenannten Schwerpunktkontrollen, die sich gegen kriminelle arabische Großfamilien richten und unter anderem in den einzelnen Clans zugeordneten Wettbüros, Läden und Shisha-Bars stattfinden, seien „wahllos und unverhältnismäßig“ und stellten „Schikane und Willkür“ dar, zitiert die „Berliner Morgenpost“ die Organisatoren, denen zufolge die Polizeimaßnahmen eine unzulässige „Taktik der Nadelstiche“ seien.


13.11.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grüne Bevormundung: Hofreiter will Auslaufmodell Windkraft durch staatlichen Zwang künstlich erhalten

Berlin – Wenn etwas am Markt nicht überlebensfähig ist, deshalb durch wirtschaftliche (Fehl-)Anreize künstlich am Leben erhalten werden muss und am Ende doch zum Auslaufmodell wird, weil es in Bevölkerung und Industrie null Gegenliebe stößt – dann gehört es aus Sicht der „Grünen“ eben per staatlichem Druck gewaltsam durchgesetzt: so stellt sich „Grünen“-Guru Anton Hofreiter die Zukunft der Windkraft vor.

Anlässlich des bevorstehenden massiven Stellenabbaus beim Windanlagenbauer Enercon lassen die Grünen die Masken fallen – und attackieren die Bundesregierung scharf, nicht durch Verbote und Gesetze das erzwungen zu haben, wovon die Bevölkerung bereits seit Jahren mehr als genug hat. Als „mutwillige Zerstörung der Windkraft“ bezeichnet der Grünen-Fraktionschef die nach unzähligen Prozessen, durch die Arbeit zahlloser Bürgerinitiativen und Protestbewegungen gereifte politische Einsicht, dass die ideologische Windradpolitik am Ende mehr Schaden als Nutzen für Umwelt und Gesellschaft bedeutet.


13.11.2019
Überwachung
Die Daten gehen also an Rothschild und Konsorten
Epochtimes: Ohne Einverständnis der Nutzer: Dutzende Gesundheits-Websites leiten Daten an Google & Co weiter

Dutzende spezialisierte Gesundheits-Websites leiten nach Informationen der in London erscheinenden „Financial Times“ Daten über Internet-Klicks zu medizinischen Symptomen und Krankheitsbildern an Internet-Riesen wie Google, Amazon und Facebook weiter.

Wie die Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, wurde die Weiterleitung von Daten etwa zu Stichwörtern wie Abtreibung oder Drogen bei 79 von 100 überprüften Websites festgestellt. Dies geschehe ohne ausdrückliches Einverständnis der Internet-Nutzer und stehe damit im Widerspruch zur Rechtslage in Großbritannien.


13.11.2019
Erderwärmung
Der nächste Flop
Epochtimes: „Vorgezogenes Weihnachtsfest“: Tesla-Entscheidung für Bau von Großfabrik elektrisiert Berlin und Brandenburg

„Meilenstein“ für die Elektromobilität, „vorgezogenes Weihnachtsfest“ und eine „Riesennummer“ für Berlin-Brandenburg: Die Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk zum Bau einer Großfabrik für Elektroautos hat in der deutschen Hauptstadtregion ekstatische Reaktionen ausgelöst. Durch die Produktionsstätte nahe des Ortes Grünheide in Brandenburg sollen tausende Arbeitsplätze entstehen. Für den US-Elektroautobauer wäre der Bau nach den Werken in Nevada, New York und Shanghai seine vierte sogenannte Gigafactory.

13.11.2019
Erderwärmung
Der Flop
Epochtimes: Heikle Lage in Deutschlands Windindustrie: Enercon will 3000 Jobs streichen

Vor einem Krisentreffen zur Lage der Windindustrie hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil angekündigt, für die Jobs in der Branche zu kämpfen.

Im Vordergrund stehe „ganz klar das Ziel, möglichst viele Arbeitsplätze in der Windenergiebranche zu erhalten beziehungsweise künftig auch wieder neue Jobs – insbesondere auch in Ostfriesland – zu schaffen“, sagte der SPD-Politiker vor einem Treffen mit dem Chef des Anlagenbauers Enercon am Mittwoch.

Ohne Windenergie seien Deutschlands Klimaziele nicht zu erreichen.

Wir brauchen einen Neustart bei der Energiewende mit praktikablen Lösungen, um dort, wo Windenergie möglich ist, auch tatsächlich Windenergie zu gewinnen“, sagte Weil der Deutschen Presse-Agentur.


13.11.2019
Asyl
Türkei
Journalistenwatch: Trotz Gutachten: Warnungen vor Erdogans Religionsunterricht verhallten ungehört

Wiesbaden – Bereits 2012 warnte ein Gutachten vor einem Religionsunterreicht der DITIB an hessischen Schulen. Grund: die Diyanet, die türkische Religionsbehörde, hat große Probleme mit der Religionsfreiheit im eigenen Land, unterdrückt Christen und andere Minderheiten. Nun kommt raus: Damit hatte die hessische Landesregierung, federführend Uwe Hahn als hessischer Minister für Justiz, Integration und Europa sowie stellvertretender Ministerpräsident, kein Problem.

13.11.2019
Asyl
UK
Journalistenwatch: Verdrängung der Briten: Einwanderung aus dem EU-Ausland steigt und steigt

In Großbritannien ist die Zahl der Beschäftigten aus dem EU-Ausland auf einem Allzeithoch angekommen und auch die Zahl der außerhalb vom Vereinigten Königreich geborenen Arbeitskräfte hat den dritthöchsten Stand aller Zeiten erreicht.

Ein vom Amtes für nationale Statistiken (ONS) veröffentlichter Bericht zeigt eine Zunahme von 157.000 im Ausland geborenen Arbeitnehmern, die nicht der EU angehören, was die Gesamtzahl auf ein Rekordhoch von 3,4 Millionen treibt.

Die Zahl der EU-Bürger, die in das Vereinigte Königreich einreisen, ist höher als die der im Vereinigten Königreich geborenen Personen. Offensichtlich werden neue Arbeitsplätze vorwiegend mit Migranten und nicht mit einheimische Arbeitnehmer besetzt.


13.11.2019
Lügen
Epochtimes: Deutschland zu modernisieren würde knapp eine Billion Euro kosten

Eine umfassende Modernisierung des deutschen Wirtschaftsstandorts würde den Staat knapp eine Billion Euro kosten. In den Berechnungen ist nicht berücksichtigt, dass sich Investitionen zum Teil selbst finanzieren, wenn sie zum Beispiel dazu führen, dass die Produktivität der Wirtschaft steigt.

13.11.2019
Leugen
Scheuer
Korruption
Epochtimes: Projekt „Autobahn“ – Ein neuer Fall von Steuergeldverschwendung?
Das Projekt "Autobahn" soll bis Ende 2020 fünfmal so viel kosten wie ursprünglich geplant. Der Grund: Es gab kein Controlling und der Verkehrsminister könnte völlig überfordert sein, wie Grünen-Politiker Kindler vermutet.

13.11.2019
NWO
na danke
Epochtimes: Bundesbank-Vizepräsidentin: Globalisierung hat ihre besten Zeiten möglicherweise hinter sich
In einem Interview mit der NZZ diagnostiziert Bundesbank-Vize Claudia Buch, dass nach 30 Jahren der Globalisierung das Vertrauen in internationale Verträge und multinationale Kooperation im Schwinden begriffen sei. Sie befürchtet gerade für Deutschland Wohlstandseinbußen.

13.11.2019
NWO
Umvolkung
Journalistenwatch: Gibt es ein „Umsiedlungsprogramm“ für Afrikaner nach Europa?

Migration ist natürlich in unseren Tagen ein heikles Thema. Umso interessanter ist, dass die Bundesregierung tausende Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten ganz bequem mit dem Flugzeug nach Deutschland bringt. Was steckt dahinter?

Von Thomas Röper (anti-Spiegel)

In diesen Tagen bin ich mehrmals auf ein Video eines Bundestagsabgeordneten der AfD aufmerksam gemacht worden, der dort darüber berichtet, denn er hat als Abgeordneter der Bundesregierung eine Anfrage dazu gestellt und die Antwort hat ihm nicht gefallen.

+++ Regierung lässt Flüchtlinge einfliegen +++

13.11.2019
Erderwärmung
Fake-News
Journalistenwatch: Klimahysteriker: Jetzt ist auch Venedig dem Untergang geweiht

Es ist November in Venedig und somit Zeit für „Acqua alta“ – das alljährliche Hochwasser. Glaubt man den Schreckensschlagzeilen der Mainstreampresse, ist es dieses Mal so schlimm wie noch nie: „Notstand“, „Rekordhochwasser“, rauscht es im Blätterwald und schuld daran ist – wie sollte es anders sein – der Klimawandel. Damit wird ein altbekanntes Phänomen jedes Jahr aufs Neue zur „Katastrophe“ hochstilisiert. 

13.11.2019
NWO
Journalistenwatch: Brandner-Abwahl: Die politischen Säuberungen sind in vollem Gange

Mit der Abwahl Stephan Brandners als Vorsitzender des Bundestags-Rechtsausschusses ist ein neuer Tiefpunkt des Parlamentarismus in Merkel-Deutschland erreicht. Die Botschaft der schäbigen Polit-Farce: Wer nicht zum politischen Einheitsblock gehört, wird zum Ziel von Säuberungen – am Arbeitsplatz, in der Wirtschaft und neuerdings auch in politischen Gremien.

Der Vorwand ist dabei gänzliche Nebensache; selbst wenn der Beschuldigte, dem es den Strick zu drehen gilt, EXAKT dieselben Worte gebraucht hat wie Vertreter der Altparteien – in seinem Fall ist es plötzlich ein Skandal, ein Ausbund an Niedertracht oder menschenverachtender Gesinnung.


13.11.2019
NWO
Deutsch.RT: Gräuelpropaganda für den Regime-Change: Zum Tod des Weißhelm-Gründers James Le Mesurier

Der Gründer der syrischen "Weißhelme" wurde am Montag tot vor seinem Haus aufgefunden. Die genauen Umstände des Ablebens von James Le Mesurier sind noch unbekannt. Einst NATO-Geheimdienstkoordinator, widmete er sich in den letzten Jahren dem Regime-Change in Syrien.

von Jürgen Cain Külbel

James Gustaf Edward Le Mesurier, der Patron der berühmt-berüchtigten syrischen "Weißhelme", ist im Alter von 48 Jahren verstorben. Am Montag in der Frühe lag er leblos, mit gebrochenen Armen, Beinen und Becken sowie Gesichtsverletzungen vor seinem Wohnhaus in Istanbul. Die vorläufige Untersuchungsversion der türkischen Ermittler geht von einem Selbstmord aus – aus dem dritten Stock sei der Brite gesprungen oder vom Balkon gefallen.


13.11.2019
NWO
China
Epochtimes: US-Senator: Vorgehen der KP-Chinas in Hongkong zeigt Ambitionen des Regimes in Asien

Der republikanische Senator Josh Hawley aus Missouri sagte am 12. November, dass die Situation in Hongkong die wahre Absicht Pekings zeigt, nämlich die Vereinigten Staaten aus dem indisch-pazifischen Raum zu drängen. Die derzeitige US-Außenpolitik sei unzureichend, um den „drohenden Gefahren“ entgegenzustehen.

Im Center for a New American Security, einem überparteilichen Think Tank (Denkfabrik), forderte Hawley angesichts einer neuen Ära des Wettbewerbs mit China einen Wandel im außenpolitischen Ansatz der USA.

Chinas Herrschaftsanspruch ist die größte Sicherheitsbedrohung für dieses Land in diesem Jahrhundert, und unsere Außenpolitik rund um den Globus muss sich an dieser Herausforderung orientieren und sich hauptsächlich auf diese Bedrohung konzentrieren“, sagte er.


13.11.2019
NWO
China
5G
Epochtimes: Kanadas Geheimdienste uneins über geplanten Huawei-Ausschlus vom 5G-Netz

Kanadas Geheimdienste sind sich laut einem Medienbericht nicht einig darüber, ob der chinesische Technologieriesen Huawei vom den 5G-Netzwerken des Landes ausgeschlossen werden soll. Die Geheimdienste CSIS und CSE seien gespalten in der Frage, welches Sicherheitsrisiko Huawei darstellt, berichtete die Zeitung „The Globe und Mail“ am Mittwoch.

Beide Sicherheitsdienste waren damit beauftragt worden, Risiken sowie wirtschaftliche Kosten für kanadische Telekommunikationsunternehmen und Verbraucher eines Ausschlusses von Huawei vom 5G-Mobilfunkmarkt zu bewerten.


13.11.2019
NWO
China
Epochtimes: Demonstranten legen Hongkong lahm – Gewalt eskaliert weiter

Den dritten Tag in Folge haben Demonstranten Hongkong weitgehend lahmgelegt. Bei zahllosen Protestaktionen blockierten Anhänger der Demokratiebewegung am Mittwoch den Berufsverkehr mit Straßensperren und Flashmobs.

Auch das U-Bahnsystem, das täglich von mehr als der Hälfte der 7,5 Millionen Einwohner genutzt wird, war in weiten Teilen gestört. Bei neuerlichen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei wurden nach Behördenangaben 58 Menschen verletzt, einer davon schwer.


13.11.2019
Asyl
China
Epochtimes: Hunderte Lager entdeckt: Aktivisten beschuldigen China der heimlichen Inhaftierung von Uiguren

US-Aktivisten haben in China nach eigenen Angaben hunderte bislang unbekannte Lager zur Inhaftierung von Angehörigen der muslimischen Minderheit der Uiguren entdeckt. Die in Washington ansässige Gruppe East Turkistan National Awakening Movement (ETNAM) erklärte am Dienstag, mehr als 450 Orte lokalisiert zu haben, an denen China mutmaßlich Uiguren festhalte. Das kommunistische Regime in Peking wies die Anschuldigen zurück.

Die Aktivistengruppe, die für die Unabhängigkeit der größtenteils muslimischen Region Xinjiang in China eintritt, erklärte, die geografischen Koordinaten von rund 180 Lagern ausfindig gemacht zu haben, in denen Uiguren zum Verzicht auf ihre Kultur gezwungen würden. Zudem seien sie auf rund 200 weitere mutmaßliche Gefängnisse sowie rund 70 mutmaßliche Arbeitslager gestoßen.


13.11.2019
Asyl
Schweden
Deutsch.RT: Maßnahme gegen Bandenkriminalität: Schwedische Polizei ruft "speziellen nationalen Zwischenfall" aus

Die Banden in Schweden werden gewaltbereiter. In Malmö wurde am Wochenende ein 15-Jähriger erschossen. Um eine spezielle Einsatztruppe gegen die wachsende Bandenkriminalität ins Leben zu rufen, verkündete die schwedische Polizei den "speziellen nationalen Zwischenfall".

Das skandinavische Land Schweden kann sich eines Rückgangs von Mordfällen im Bereich häuslicher Gewalt rühmen. Die Bandenkriminalität aber nimmt zu. Am Samstagabend wurde der 15 Jahre alte Jaffa auf dem gut besuchten Platz Möllevångtorget in der südschwedischen Stadt Malmö vor einer Pizzeria erschossen. Ein weiterer Teenager wurde angeschossen und überlebte.


13.11.2019
NWO
Tesla
Deutsch.RT: Elon Musk kündigt Bau einer "Gigafactory" in Brandenburg an

Schon lange suchte das Unternehmen nach einem Standort auf dem alten Kontinent – nun ist die Entscheidung gefallen. Im brandenburgischen Grünheide soll der US-Elektroautobauer Tesla seine europäische Fabrik errichten. Bis zu 7.000 neue Jobs sollen dort entstehen.
Den Bau einer "Gigafactory" kündigte der Konzernchef Elon Musk am Dienstagabend bei der Verleihung des "Goldenen Lenkrads" – eine der bekanntesten deutschen Auszeichnungen für neue Automodelle – überraschend an. Später verbreitete er die Nachricht auch über den Kurznachrichtendienst Twitter

13.11.2019
Asyl
Und wieder ein paar neue AfD-Wähler
Deutsch.RT: Ulm: 14-Jährige offenbar von fünf Asylbewerbern vergewaltigt

Eine 14-Jährige hat sich in der Halloween-Nacht von einer Gruppe Asylbewerber überzeugen lassen, mit zu ihnen nach Hause zu kommen. Dort wurde sie von den Männern vergewaltigt. Das berichtete das Mädchen ihren Eltern. Drei Verdächtige befinden sich in Haft.

Im südlichen Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg soll ein 14-jähriges Mädchen vor knapp zwei Wochen von fünf Männern vergewaltigt worden sein. Das berichtete die Ulmer Polizei am Dienstag in einer Pressemitteilung. Demnach ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen fünf Männer im Alter von 14 bis 26 Jahren. Bei ihnen handelt es sich ausschließlich um Asylbewerber.


13.11.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: Hillary Clinton: Kandidatur für das Präsidentenamt im Moment „absolut nicht“ Teil ihrer Pläne

Hillary Clinton sagte, dass eine Kandidatur für das Präsidentenamt im Moment „absolut nicht“ Teil ihrer Pläne sei, dabei hat sie es jedoch nicht ganz ausgeschlossen.

„Wie ich schon sagte, sag niemals, nie, nie, nie“, antwortete Clinton BBC Radio 5 Live am Dienstag, als sie gefragt wurde, ob sie eine neuerliche Kandidatur in Erwägung ziehe. „Ich werde Ihnen aber sagen, dass ich unter enormem Druck von vielen, vielen, vielen Menschen stehe, darüber nachzudenken“, sagte sie.

Aber in diesem Moment, jetzt wo ich hier in diesem Studio sitze und mit Ihnen spreche, ist das absolut nicht in meinen Plänen“, meinte die 72-jährige demokratische Kandidatin von 2016.


13.11.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Anti-Trump-Whistleblower erhält vermutlich illegale Spenden

Eine neu eingereichte Beschwerde beim Generalinspekteur der Geheimdienste (ICIG) besagte, dass der „Whistleblower“ im Zentrum der Amtsenthebungsuntersuchung gegen Bundesrecht verstoßen haben könnte, indem er indirekt Hunderttausende Dollar über GoFundMe -eine Spendensammelplattform – einwarb, so ein Bericht.

In der Beschwerde wurde behauptet, dass die Spenden von 6.000 Menschen „eindeutig“ Geschenke an einen aktiven Geheimdienstmitarbeiter darstellen würden, außerdem könnten die Spenden möglicherweise aus – für Staatsbedienstete – verbotenen Quellen stammen. Es wurde darum gebeten aufzuklären, ob ein „ausländischer Bürger oder Vertreter einer ausländischen Regierung“ zum Fonds beigetragen hat, berichtete Fox News am Dienstag.


13.11.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Trump: „Solange ich Präsident bin, wird Amerika nie ein sozialistisches Land sein“

Trump setzt sich seit seinem Amtsantritt für starke wirtschaftliche Gewinne ein. Gestern sagte er, dass seine Regierung "den Krieg gegen amerikanische Arbeiter beendet hat, wir haben den Angriff auf die amerikanische Industrie gestoppt, und wir haben einen Wirtschaftsboom gestartet, wie wir ihn noch nie zuvor gesehen haben"!

13.11.2019
Asyl
Islam
Judenhass
Frankreich
Deutsch.RT: Paris: Demonstration gegen Islamophobie mit Davidstern auf der Brust

Zum Entsetzen jüdischer Organisationen marschierten Muslime französische Flaggen schwenkend und mit dem Davidstern ähnlichen Aufklebern auf der Brust gegen Islamophobie durch Paris. Damit wollten sie ihre Ausgrenzung aus der französischen Gesellschaft anprangern.

In Frankreich leben im Vergleich zu den anderen westlichen Ländern die meisten Muslime (Rund 8,8 Prozent der Gesamtbevölkerung). Nach der katholischen Religion ist der Islam dort die zweithäufigste Glaubensrichtung. Jüdischen Glaubens sind nur 0,73 Prozent der Gesamtbevölkerung.


13.11.2019
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: "Haltung zeigen!" – Anja Reschke erhält Siebenpfeiffer-Preis

Die Journalistin Anja Reschke ist mit einem weiteren Preis ausgezeichnet worden. Reschke zeige mit ihrer journalistischen Arbeit Rückgrat, so die Jury. Die Ausgezeichnete selbst warnte, wer dem Vorwurf der "Lügenpresse" glaube, gefährde die Demokratie.

Die deutsche Fernsehjournalistin und Moderatorin ist am Sonntag mit dem Siebenpfeiffer-Preis ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert; sie wird an Journalisten vergeben, die, so die den Preis vergebende Stiftung, "durch Veröffentlichungen in Presse, Rundfunk und Fernsehen das demokratische Bewusstsein in unserer Zeit fördern".


13.11.2019
Erderwärmung
Die Gretl
Epochtimes: Greta Thunberg segelt nach Europa – Schiffscrew will sich wegen Klimaaktivistin vegan ernähren

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat an Bord eines Katamarans die USA verlassen. Die 16-Jährige bestieg am Mittwoch in Hampton im US-Bundesstaat Virginia das Segelschiff, um sich auf den Weg zurück nach Europa zu machen. Dort will sie Anfang Dezember am UN-Klimagipfel in Madrid teilnehmen.

„Wir segeln nach Hause“, schrieb die Schwedin im Kurzbotschaftendienst Twitter bei ihrer Abreise aus den USA. Sie dankte außerdem allen „Menschen, die ich in Nordamerika getroffen habe, für ihre Gastfreundschaft“ und die „unglaubliche Unterstützung“.

Mit einem großen Rucksack hatte Thunberg kurz zuvor gemeinsam mit ihrem Vater Svante das Schiff „La Vagabonde“ bestiegen. Der 14 Meter lange Katamaran eines australischen Paares soll sie innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen ins rund 5500 Kilometer entfernte Portugal bringen.


13.11.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Nach Tötung von Dschihad-Führer: Massive Raketenangriffe auf Israel

Die gezielte Tötung eines militanten Palästinenserführers und massive Raketenangriffe auf Israel schüren die Furcht vor einem neuen Gaza-Krieg.

Israels Luftwaffe hatte am Dienstag bei einem Überraschungsangriff in Gaza Baha Abu Al Ata getötet, einen Militärchef der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad. Auch dessen Ehefrau kam zu Tode, im Verlauf des Tages wurden acht weitere militante Palästinenser bei Luftangriffen getötet. Nach Angaben der israelischen Armee hatten sie neue Raketenangriffe vorbereitet oder schon ausgeführt. Aus Sorge vor weiterer Gewalt sollen die Schulen in israelischen Grenzorten wie Sderot am Mittwoch am zweiten Tag in Folge geschlossen bleiben.


13.11.2019
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Trump folgt Reagans Fußstapfen im Kampf gegen den Kommunismus

WASHINGTON – Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer zeigte US-Präsident Donald Trump, dass er den Kampf von Präsident Ronald Reagan gegen den Kommunismus am Leben erhält.

In einer Botschaft des Präsidenten zu Ehren der Opfer des Kommunismus am 7. November verwies Trump auf Reagans denkwürdige Rede im Juni 1987 in Berlin, in der er den sowjetischen Führer Michail Gorbatschow aufforderte, „diese Mauer niederzureißen“ („tear down this wall“).

Reagans Politik war in der Tat entscheidend für den Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989, gefolgt von der Beseitigung des Kommunismus in Mittel- und Osteuropa und schließlich dem Fall der Sowjetunion im Jahr 1991.


13.11.2019
Erderwärmung
CO2
Endlich mal was Gutes
Die Unbestechlichen: Kuriosum der Woche: Saufen für´s Klima – US-Firma stellt Wodka aus CO2 her

Eine amerikanische Firma hat mitgeteilt, dass sie Wodka aus Luft herstellen kann. Bei der Produktion wird der Luft demnach CO2 entzogen. Ab sofort können Sie Ihren Kater mit dem Klimaschutz erklären.

Man muss am Wochenende auch mal Schmunzeln dürfen, daher möchte ich Ihnen diese Meldung nicht vorenthalten. Auch wenn ich den Artikel sehr ironisch formuliert habe, die Meldung dahinter ist kein Scherz.

Die kuriose Meldung habe ich zuerst beim russischen Fernsehen gefunden und konnte sie kaum glauben. Aber tatsächlich: Das New Yorker Start-Up Air Co meldet, einen Weg gefunden zu haben, Wodka aus Luft herzustellen, in dem sie den Kohlenwasserstoff aus der Luft filtern und daraus Alkohol destilieren. Die Meldung wurde von vielen US-Medien gebracht, unter anderem von Forbes.


13.11.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Das Versagen der Politik – Gehirnwäsche in den Medien? (Video)

Im Interview mit der bekannten schweizerischen YouTuberin und Kolumnistin Tamara Wernli spricht Marc Friedrich über die kommende Krise, was man tun kann und welchen Einfluss Medien haben.

13.11.2019
NWO
Frankreich
Bürgerkrieg
Epochtimes: „Politische Tat“: Junger Student in Frankreich verbrennt sich selbst – Studentenproteste weiten sich aus

Nach der Selbstverbrennung eines Studenten in Frankreich weiten sich die Proteste gegen prekäre Lebensbedingungen aus. Die Hochschule in Lyon, an welcher der 22-Jährige studierte, blieb wegen einer Blockadeaktion auch am Mittwoch geschlossen.

Am Ministerium für höhere Bildung in Paris zerstörten Studenten ein Eingangstor. Der 22-Jährige lag mit lebensgefährlichen Verbrennungen weiter im Krankenhaus.

Der junge Mann hatte sich vergangene Woche vor einem Gebäude des Studentenwerks in Lyon im Osten Frankreichs angezündet.


13.11.2019
Erderwärmung
Die Abzocke
Die Unbestechlichen: Ablasshandel Klimawandel – von Bettelmönchen und Ablassverkäufern

Um es gleich vorweg zu sagen: ich bin weder das eine noch das andere. Zum Bettelmönch fehlt es mir an Glauben, für den Ablasshandel an Skrupellosigkeit und Geschäftssinn. Ich bin ein Fan der Vernunft und diese findet im Denken eines Franz von Assisi viel eher Anknüpfungspunkte als im Ablasshandel späterer Tage.

Franziskus forderte Armut und Nächstenliebe nicht von anderen, sondern lebte sie selbst vor. Nun kann man die Frömmigkeit des 13. Jahrhunderts nicht ohne Brüche ins 21. Jahrhundert übertragen, aber es fällt schon auf, dass persönliches Beispiel und Katharsis den Wanderpredigern heute nicht mehr selbstverständlich sind. Die Differenz zwischen dem, was ehemals als moralisch erwünscht galt und der Lebenswirklichkeit wurde schließlich zur unerschöpflichen Quelle der Bereicherung für die katholische Kirche, angetrieben vom öffentlich bestärkten schlechten Gewissen (Predigten). Die Klimaretter stehen heute vor demselben Dilemma. Das kuriose Ergebnis war und ist, dass mit der „Tugend” zwar schwunghaft (Ablass)Handel getrieben wurde und wird, ohne dass sich deren Prinzipien als Vorsorgegedanke (sündige nicht, spare Geld) in irgendeiner Weise in der Praxis durchsetzten.


13.11.2019
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Charles Krüger: Das Patriarchat macht vor nichts halt – auch nicht vor Tiermuseen! (Video)
Charles Krüger: Das Patriarchat macht vor nichts halt – auch nicht vor Tiermuseen! (Video)

13.11.2019
Asyl
Türkei
Die Unbestechlichen: Türkei hält Zusagen im Kampf gegen Steuerhinterziehung nicht ein

Die Türkei hält ihre Zusagen im Kampf gegen Steuerhinterziehung nicht ein. Das geht aus einem Antwortschreiben des Bundesfinanzministeriums an die Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut (Linke) hervor, über welches der Hessische Rundfunk berichtet. Konkret geht es demnach um die OECD-Richtlinien zum automatisierten Austausch von Kontodaten.Seit 2014 sind dem Abkommen 100 Staaten beigetreten. Laut Bundesfinanzministerium liefern lediglich die Türkei, Ghana, Niue und Sint Maarten noch keine Informationen über Kontoinhaber und Guthaben. Akbulut vermutet dahinter ein Wahlgeschenk der AKP. Die Regierungspartei habe in der Vergangenheit ihren Landsleuten Schutz vor dem Zugriff ausländischer Finanzbehörden versprochen. „Sie schützt damit türkische Staatsangehörige, die Steuerhinterziehung in Deutschland betreiben“, sagte Akbulut dem HR

13.11.2019
NWO
Finanzen
Junge Freiheit: „Der Währungssozialismus wird scheitern“

Auf die Nachfrage, was Joachim Starbatty tun würde, wenn er Kanzler Deutschlands wäre, laviert der Ex-Politiker (CDU, BfB, AfD und zuletzt LKR) erst für ihn untypisch. „Nun, Sie müssen wissen, Professoren sind natürlicherweise eher ängstliche Menschen. Wir haben eine feste Stelle, sind verbeamtet.“

Das trage nicht dazu bei – wie man auch kürzlich wieder im Bundesverfassungsgerichts sehen konnte –, daß die Wissenschaftler mutig und klar formulierten. Zwei Kollegen waren als Experten geladen, berichtet er aus den Sälen Karlsruhes, um die Richter über die Finanzpolitik der Eurozone aufzuklären. „Es war eine grausige Vorstellung“, urteilt der 79jährige, um dann am Rednerpult in der Bibliothek des Konservatismus mit der linken wie zum Schlag auszuholen, in der die Desiderius-Erasmus-Stiftung eine Gastveranstaltung abhielt.

„Die Sparer werden enteignet, Schuldner bekommen Geld“


13.11.2019
Verschwörung
oder auch nicht
Epochtimes: „Zu viele Fensterstürze von Russland-Kritikern“: Gerüchte nach Tod von Weißhelme-Trainer Le Mesurier

Am Montagmorgen (11.11.) wurde in Beyoğlu, einem wohlhabenden Stadtbezirk im Westteil Istanbuls, die Leiche des früheren britischen Armeeoffiziers James Le Mesurier vor einem fünfstöckigen Gebäude gefunden, in dem dieser eine Privatwohnung und ein Büro besaß.    

Der zweifache Vater, der zusammen mit seiner Ehefrau Emma Winberg in dem Gebäude wohnte, soll nach deren Angaben am frühen Montagmorgen um 4 Uhr zeitgleich mit ihr zu Bett gegangen sein. Beide hätten zuvor Schlafmittel eingenommen. Winberg wachte bisherigen Erkenntnissen zufolge etwa eineinhalb Stunden später auf, als Polizeibeamte an der Türe klopften und sie darüber unterrichteten, dass Le Mesuriers lebloser Körper auf der Straße vor dem Gebäude aufgefunden worden sei.


13.11.2019
NWO
Soros
Epochtimes: Anti-Trump-Komplott: Anwalt des „Whistleblowers“ ist Soros-Aktivist – „Staatsstreich im Gange“

Der Anwalt des „Whistleblowers“ Eric Ciaramella, Mark Zaid, ist ebenfalls ein langjähriger Anti-Trump-Aktivist mit seiner eigenen NGO und Verbindungen zu John Podesta und George Soros. Interessanterweise twitterte Zaid bereits 2017 von einem „Staatsstreich“.

Facebook und YouTube blockierten alle Posts und Videos, die den Namen des CIA-Angestellten Eric Ciaramella enthielten, der am 12. August eine offizielle Beschwerde gegen den US-Präsidenten verfasst hatte.

Nun wurde bekannt, dass Ciaramellas Anwalt Mark Zaid ebenfalls zum Anti-Trump-Lager gehört und am 30. Januar 2017, nur elf Tage nach Trumps Amtsantritt, auf Twitter geschrieben hatte: „Staatsstreich im Gange. Erster Schritt von vielen. Amtsenthebung wird unweigerlich folgen. #anwälte“.


13.11.2019
Erderwärmung
Windkraft
Korruption
Epochtimes: Angst vor einem „Kahlschlag“ in der Windkraft-Branche

Politiker und Gewerkschaften sind aufgeschreckt. Der größte deutsche Hersteller von Windstromanlagen, die Enercon GmbH in Aurich, will 3000 von insgesamt 13 000 Arbeitsplätzen in Deutschland streichen.

Den Konkurrenten geht es nicht besser, darunter Sie­mens Ga­me­sa, Ves­tas Sen­vi­on, Prokon, Windwärts GmbH, Windreich GmbH, Ambau und Nordex. Am deutschen Markt für diese Anlagen herrscht Absatzflaute.

Im laufenden Jahr 2019 ist das Neuerrichten von Anlagen um 90 Prozent zurückgegangen. Endlich einmal für die Stromverbraucher eine gute Nachricht. Allerdings, neue Anlagen werden noch immer aufgestellt.


13.11.2019
Lügen
Der Wind dreht sich
Junge Freiheit: Streit in Feuerwehrverband um AfD

BERLIN. Der Chef des Deutschen Feuerwehrverbands, Hartmut Ziebs, sieht sich mit internen Rücktrittsforderungen konfrontiert. Wie das Feuerwehr Magazin berichtet, hätten fünf von sieben Vize-Präsidenten Ziebs aufgefordert, sein Amt niederzulegen.

Hintergrund sollen unter anderem die scharfe Kritik des Feuerwehrverbandschefs an der AfD sowie eine strittige Personalentscheidung sein. So hatte Ziebs laut dem Schwäbischen Tageblatt vor einer Unterwanderung von zivilgesellschaftlichen Organisationen durch die AfD gewarnt. „Die teilweise rechtsnationalen Tendenzen bei der AfD sind eine Gefahr für die Demokratie. Es wäre dramatisch, wenn die Feuerwehr da reinrutscht“, zitierte ihn die Zeitung im September.

Ziebs lehnt Rücktritt ab


13.11.2019
Asyl
Junge Freiheit: Sexualdelikt in Chemnitz: Polizei nimmt Iraner und Bulgaren fest

CHEMNITZ. Im Fall einer mutmaßlichen Sexualstraftat in Chemnitz hat die AfD scharfe Konsequenzen gefordert. „Die Täter müssen die volle Härte des Gesetzes spüren“, sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter der JUNGEN FREIHEIT.

„Sollte sich der Verdacht gegen die beiden Männer erhärten, müssen auch aufenthaltsrechtliche Konsequenzen gezogen werden, sofern das möglich ist“, ergänzte Hütter. Den Bürgern sei nicht zu vermitteln, warum man Verbrecher, die schwere Straftaten begingen, weiterhin im Land dulde.


13.11.2019
Politische Meinungsbildung
Judenhass
Junge Freiheit: Eine Bühne für Judenhasser zur besten Sendezeit

Immer beide Seiten zu hören ist ein Grundsatz für ausgewogenen Journalismus. Wer nur die eine Seite zu Wort kommen läßt, kommt schnell in den Ruf, nicht ausgewogen über ein Thema zu berichten. Für die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender hat „Audiatur et altera pars“ heute in der Regel keinen hohen Stellenwert mehr. So spricht man bei ARD und ZDF zwar gern über, dafür aber eher selten mit Politikern, die man dem eigenen Weltbild gemäß rechts der Mitte verortet.

Hingegen erinnern sich die Redaktionen der öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen recht schnell an das Prinzip des ausgewogenen Journalismus, wenn es um den Nahostkonflikt geht. Während früher die Redaktionen in Hamburg und Mainz zumindest noch den Anstand hatten, eine Stellungnahme des israelischen Premierministers von einem Vertreter der Palästinensischen Autonomiebehörde erwidern zu lassen, sind jetzt offenbar alle Hemmschwellen gefallen.

Radikale Alternative zur Hamas


13.11.2019
GEZ
Epochtimes: Nach Scheitern der Beitragsreform: Rundfunkbeitrag wohl bald bei mindestens 18 Euro

War es die FDP, an der eine automatische Anpassung des Rundfunkbeitrages an den Verbraucherpreisindex gescheitert ist? Die Liberalen haben in den Ländergesprächen offenbar Zähne gezeigt und den Schritt verhindert. Dennoch soll der Beitrag ab 2021 steigen.

13.11.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grünen Politiker Hofreiter: „Das ist ein Gesetz für die Windkraftblockade“

"Ohne jede Not will die Koalition eine bundesweite Mindestabstandsregelung für Windräder vorschreiben, die nicht nur für Wohngebiete, sondern quasi überall gelten soll", kritisiert Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender der Grünen. Das entspräche einer 1-km-Sperrzone für Windkraftanlagen.

13.11.2019
Lügen
Linke
pi-news: Straffer Einsatz gegen massive Störung durch "Anti"-Faschisten
Stuttgart: Polizei beendet linken Lärmterror gegen BPE-Kundgebung


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Überall in Deutschland merken immer mehr Linke, dass der Politische Islam sie und ihre grundlegenden Wertevorstellungen ebenfalls bedroht. Gleichzeitig registrieren sie, dass die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) absolut nicht als Feindbild taugt, denn sie ist ebenfalls anti-faschistisch und anti-nationalsozialistisch. Gegen Wiedergründungsmitglieder der Weißen Rose und intensive Warner vor den Gefahren jeglicher totalitären Ideologie die typischen Antifa-Slogans zu plärren, ist angesichts der Faktenlage komplett idiotisch und beweist einen rein destruktiven Störwillen. Sehr viele Linke haben das offensichtlich begriffen und wollen sich auf der Straße gegen uns nicht lächerlich machen.

13.11.2019
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Marx und Gramsci und die schleichende Zerstörung des Bürgertums

In einem Interview mit der "Wirtschafts Woche" erklärt der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Antony Mueller, wie Marx und Gramsci mithilfe der Intellektuellen, die Kultur und die Institutionen des Bürgertums, die Schulen, Universitäten, Kirchen, das Rechtssystem und die Medien unterwanderten. Damit sollte der ideologische Stützpfeiler der europäischen Gesellschaft, das Christentum zerstört werden.

13.11.2019
Lügen
SPD
Epochtimes: Von „Welt“-Redakteurin vorgeführt: Kahrs bricht Interview zu Forderung nach AfD-Verbot ab
Mit einer Blamage endete der Versuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs, in einem Interview mit der „Welt“ darzulegen, warum er ein Verbot der AfD für geboten und realistisch halte. Als die Redakteurin kritisch nachfragte, brach er das Gespräch ab.

Das Parteiverbot ist in freiheitlichen Rechtsstaaten eine Ultima Ratio, die von Verfassung und Rechtsprechung an besonders enge Voraussetzungen geknüpft ist. Deshalb ist es bis dato in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland erst zweimal gelungen, Verfahren dieser Art erfolgreich zu beenden – 1952 gegen die neonationalsozialistische SRP, 1956 gegen die linkstotalitäre KPD.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.11.2019
Asyl
Journalistenwatch: „Kleiner Krieger“: 12-jähriger Afghane schlägt mit Hammer auf Fahrgast ein

Dresden – Einen kleinen Vorgeschmack auf das Deutschland-Beuteland der Zukunft bekam ein Fahrgast in einem Dresdner Linienbus schmerzhaft zu spüren. Ein 12-jähriger afghanischer Junge schlug dem Ungläubigen, der sich über den Lärm beschwerte, einen Notfallhammer auf den Kopf.

Der Vorfall passierte bereits vergangenen Freitag, wurde aber von der Polizei zurückgehalten. Grund: „ist in diesem Fall das besonders schutzwürdige Interesse des strafunmündigen Kindes.“


12.11.2019
Asyl
Islamisierung
pi-news: Siedlungspolitik gegen das eigene Volk
Die Islamisierung Deutschlands – Nun ist sie halt da!


Von STEFAN SCHUBERT | Horst Seehofer eröffnete im November 2018 die vierte Deutsche Islamkonferenz mit der Ankündigung, dass der Islam in Deutschland zu fördern sei, der in der Gesellschaft verwurzelt die Werte des Grundgesetzes teile und »unser Land achte«. Diese Ankündigung verwirrt doch sehr, da die vereinigte Mainstreamfront seit Jahren eine stattfindende Islamisierung Deutschlands, als eine »krude, rechte Verschwörungstheorie« diffamiert hat. Nun gesteht man sich die Islamisierung nicht nur ein, sondern verkündet diese noch als Staatsziel der Bundesregierung, die es zu fördern gilt.

12.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Die Erde dreht sich um die Sonne - aber Kopernikus war nur ein "Hetzer"
„Politisch inkorrekt“ gegen die AfD?


Von SELBERDENKER | Der Chef des Axel-Springer-Verlags, Mathias Döpfner, hat in einem Spiegel-Interview zu Beginn des Monats gefordert, in Deutschland mehr Mut zu haben, seine Meinung offen zu sagen: „Unter Hitler und Stalin haben Menschen ihr Leben riskiert. In Deutschland 2019 riskiert man einen Shitstorm. Und kaum einer traut sich“, sagte der satte Medienmogul.

Die Abgehobenheit der politmedialen Machtelite


12.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Ertappt!
Wie die ARD-Tagesschau ihren Fake-Nazi verschwinden ließ


Im PI-NEWS-Beitrag vom 16. Oktober „Rote GEZ-Glotze zeigt wieder Hitlergruß-Antifant“ zeigten wir, wie die ARD-Tagesschau die Gefahr des Rechtsextremismus in Deutschland beschwor, die nach den Messerattacken von Chemnitz (zur Erinnerung: es waren keine Rechten, die dort mordeten!) „zunehmend zur Gefahr“ geworden sei.

Als bildlichen Beleg für diese Aussage zeigte die Tagesschau parallel zum genannten Text einen jungen Mann, der bei den Demos gegen die Messerattacken den Hitlergruß zeigte. Der Mann in der eher links anmutenden verlotterten Aufmachung war vorher bereits durch die internationale Presse als Beweis für den Rechtsextremismus in Chemnitz gegangen. Nur: der Taugenichts, der dort den Hitlergruß zeigte, war bekennender Linker mit Antifa-Tattoo und wollte offensichtlich die Demos gegen Gewalt als „Nazi“ in Verruf bringen.


12.11.2019
Lügen
Armut
Journalistenwatch: Von der Politik ausgeblendet: 678.000 Obdachlose in „Deutschland, wo wir gut und gerne leben“

Berlin – Perverse Prioritätenverschiebung: Inzwischen gibt es in Deutschland mehr als 678.000 obdachlose Personen – Tendenz stark steigend. Für das Elend der Welt hat die Regierung Geld, doch die sozialen Probleme im eigenen Land kriegt sie nicht in den Griff – und, da es sich um einheimische bzw. „schon länger hier lebende“ Menschen handelt, will sie es auch gar nicht.

Deutschland hat bekanntlich Geld in Hülle und Fülle für alle Bedürftigen, Unterentwickelten und Schutzsuchenden der Welt – und nicht nur für jene von ihnen, die es bis hierher schaffen, sondern auch in den Ländern selbst. Angela Merkel wirft deutsches Steuergeld global Potentaten und Regierungen in den Rachen, um ihr moralisches Leuchtfeuer zum Glühen zu bringen – zuletzt im Schwellenland Indien, wo sie eine Milliarde Euro springen ließ.


12.11.2019
Asyl
Journalistenwatch: Sterben wie in Afrika: Statt Arzt zu holen, Leiche vor die Tür geschafft

Hamburg – Mit dem unkontrollierten Zuzug von afrikanischen Migranten breiten sich auch mutmaßlich viele Sitten aus, die hierzulande zwar für Entsetzen sorgen, in Afrika jedoch in abgelegenen Gegenden oder Slums scheinbar völlig normal sind. In der Nacht zum Montag legte ein Mann eine Frauenleiche an einem Hauseingang in einem Bramfelder Wohngebiet ab. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurden ein 55jähriger unbekannter Herkunft und ein 37jähriger Mann aus Nigeria vorläufig festgenommen. Bei der Toten handelt es sich um eine Frau aus Ghana.

12.11.2019
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Wie´s wohl kommt? – Claus Klebers Meinungsfreiheit ist „völlig uneingeschränkt“

Für viele inzwischen ein rotes Tuch: Claus Kleber. Im Focus behauptete der ZDF-Nachrichtenmoderator nun, die Meinungsfreiheit in Deutschland sei vollkommen uneingeschränkt. Er muß wohl seine eigene gemeint haben.

Das Nachrichtenchefgesicht des ZDF ist neben Georg Restle und Anja Reschke von der ARD für viele längst zum Inbegriff dessen geworden, was sie an der Medienberichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen hassen. Wenn er zu Beginn der Nachrichten die Zuschauer begrüßt, kommt sein freundliches Lächeln immer mehr Leuten fast verschlagen vor. Claus Kleber bekommt sehr viel Geld für das, was er tut.

12.11.2019
Asyl
Islamisierung
pi-news: Unfähige und verbrauchte Altparteien als Steigbügelhalter
Hannover: Die Unterwerfung wird alltagstauglich


Von LUPO | Als der französische Schriftsteller Michel Houllebecq 2015 in seinem Roman „Unterwerfung“ visionär vor Augen führte, wie der Islam in einer satten europäischen Gesellschaft und unter Mithilfe korrumpierter Politik und Medien Stück für Stück und scheinbar ohne offene Gewalt die Macht übernimmt, da wurde er insbesondere von den Eliten als Spinner belächelt und abgetan.

Keine fünf Jahre später ist die Vision bereits Realität. Das niedersächsische Hannover legte dem ersten moslemischen und türkischstämmigen Oberbürgermeister einer deutschen Landeshauptstadt die Insignien der Macht ergebenst zu Füßen (PI-NEWS berichtete). Die Houllebecq´sche Unterwerfung ist alltagstauglich geworden, und sie ging rasend schnell vonstatten.


12.11.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Falsche Behauptung: "Verurteilt wegen gewalttätigen Übergriffen"
Karlsruhe: Üble Verleumdung auf Flugblatt gegen Stürzenberger

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seitdem wir mit der Bürgerbewegung Pax Europa zur Aufklärung über den Politischen Islam auf Deutschland-Tour sind, schreibt die Mainstream-Presse bei fast jedem Artikel darüber die Falsch-Information von Wikipedia ab, ich sei „mehrfach wegen Volksverhetzung“ verurteilt. Ich wurde vielmehr in Deutschland noch nie rechtskräftig wegen Volksverhetzung verurteilt. Die einzige rechtskräftige Verurteilung erfolgte in Österreich, und zwar wegen „Verhetzung“. Mein „Vergehen“ war, dass ich den Ex-Moslem Nassim Ben Iman zitiert hatte.

Bei dieser öffentlichen Hexenjagd geht es immer nach dem gleichen Prinzip vor: In keiner Stadt stellen sich die vermeintlichen „Qualitäts“-Journalisten den Fakten zum Politischen Islam, sondern gehen der sachlichen Diskussion um das unerwünschte Thema aus dem Weg, indem sie den Überbringer der schlechten Botschaft stigmatisieren.


12.11.2019
Asyl
Terror
pi-news: Grüne fordern weitere Rückholung von IS-Kämpfern
Rhein-Main: IS-Terroristen planten Anschlag mit vielen Opfern


Von JOHANNES DANIELS | Anhänger der „Religion des Friedens“ haben geplant, eine „religiös motivierte Straftat mit vielen Opfern“ im Rhein-Main-Gebiet durchzuführen. Die Tatvorbereitungen der drei „Offenbacher“ waren bereits konkret fortgeschritten, wie die Staatsanwaltschaft Offenbach am Dienstag mitteilte.

Die Männer sollen laut der Staatsanwaltschaft gezielte Vorbereitungen getroffen haben, um im Rhein-Main-Gebiet mittels Sprengstoff und Schusswaffen möglichst viele unschuldige Menschen zu töten, vorrangig deutsche „Ungläubige“.


12.11.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Die Islam- bzw. Muslimbruderschaft in Deutschland – Alle Kraft für die Ausbreitung des Islam

Eines der gefährlichsten Netzwerke des politischen Islam überhaupt

Während radikale Moslems im Westen unsere Demokratien infiltrieren und während Petrodollars (vor allem) Katars und weiterer islamischer Staaten in unglaublicher Menge dazu genutzt werden, die Ausbreitung der muslimischen Ideologie mit allen Mitteln voranzutreiben, starren wir Europäer wie unter einer freiwilligen Blindheit wie das Kaninchen auf die Schlange und lassen uns von „Politisch Korrekten“ und Multikulti-Fanatikern glauben machen, es sei doch alles nicht so schlimm mit der „Friedensreligion“. Mehr noch, wer auf die Gefahren der radikal zunehmenden Islamisierung hinweist, wird mit Unterstellungen wie „Haßrede“, „Rassismus“, „Islamophobie“ u.ä. überzogen, der „Jugendgefährdung“ geziehen und letztlich „stillgelegt“.

Doch die islamische Ideologie hat sich bereits tief in den Westen eingegraben

12.11.2019
Lügen
Verblödung
Journalistenwatch: Hausgemachte Verblödung: Immer mehr Quereinsteiger unterrichten in Deutschland

München / Berlin – Aus der Not geborene pädagogische Konzepte wie etwa „PES-Lehrer“ („Projekt Erweiterte Selbständigkeit“) sind in Deutschland weit verbreitet – weil es immer weniger qualifiziertes Lehrpersonal gibt. Inzwischen unterrichten bereits in Deutschlands Grundschulen fachfremde Quereinsteiger. Die Verblödung der nachwachsenden Generation, auch ganz ohne Klimastreiks, scheint hausgemacht.

12.11.2019
Politische Meinungsbildung
Neopresse: Privatfernsehen spielt Armut – Show lenkt von Ursachen ab…

Der Berliner „Tagesspiegel“ hat sich nun in einem Beitrag mit Sendungen von RTL oder RTL 2 auseinandergesetzt. Tenor des Beitrags ist die erfolgreiche Aufnahme von Sendungen im Programm, die sich mit der „Darstellung von Armut“ beschäftigen. „Arme“ lassen sich – möglicherweise per Script, möglicherweise auch ohne Eingriff von außen – bei ihren Versuchen filmen, per Kraftakt und etwaiger finanzieller Hilfe aus der eigenen Situation zu entkommen. Dies wird unter anderem dann von dem früheren SPD-Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky kommentiert.

Kommentar: „Größtes Abenteuer ihres Lebens“


12.11.2019
NWO
Frankreich
Neopresse: Aufstand in Frankreich: Der Hintergrund

In Frankreich gibt es immer mehr Aufstände bzw. Proteste, die in den Medien wahrgenommen werden. Hintergrund könnten die neuen Regelungen der Regierung sein, die – lange angekündigt – zum 1. November gelten. Die Regelungen beziehen sich auf das Arbeitslosengeld, wobei die Reform und deren Wirkungen bislang noch nicht vollständig erfasst seien, heißt es. Die Entrüstung darüber aber schlage in den „sozialen Medien“ hohe Welle.

Rentenreform von Macron: Umstritten


12.11.2019
NWO
5G
Neopresse: Der 5-G-Siegeszug: Geht hier alles mit rechten Dingen zu?

„5G“ erobert unsere Welt. In Deutschland beklagen sich Medien teils darüber, dass der Ausbau zu schleppend vorangehe. Fraglich ist, ob dies so gewünscht ist. Die Kritik verstummt seit längerer Zeit. Dennoch sind „5G“-Netze noch immer nicht vom Verdacht befreit, gesundheitsgefährdend zu sein. Bis dato gibt es noch keine gegenteilige Studie, die unseren folgenden Bericht widerlegt hätte.

Verstrahlung nachgewiesen?

Wir berichteten, dass mehr als „180 internationale Wissenschaftler und Ärzte warnen vor dem neuen 5G Mobilfunknetz“ warnen. „Sie fordern in einem von ihnen unterzeichneten Schreiben, dass die Auswirkungen der Strahlung auf die Gesundheit geprüft werden müssen. Für die neue Technologie müssten Grenzwerte für die „maximale Gesamtexposition“ festgelegt werden.


12.11.2019
Verschwörung
9/11
Deutsch.RT: US-Präsident Donald Trump: Ich glaube, ich weiß, wer wirklich für 9/11 verantwortlich war

US-Präsident Donald Trump hat in einem Interview mit dem US-amerikanischen Fernsehsender ABC angedeutet, dass er wisse, wer tatsächlich für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich ist. Konkrete Namen wollte er aber nicht nennen.

Im Interview mit George Stephanopoulos vom US-Fernsehsender ABC im Rosengarten des Weißen Hauses schlug der US-Präsident vom Thema der Irak-Invasion einen großen Bogen, bis zu den Terroranschlägen an 9/11, denen im Jahr 2001 fast 3.000 Menschen in New York und Washington zum Opfer fielen. Er erklärte:

Übrigens, es war nicht der Irak, der das World Trade Center zu Fall gebracht hat. Es war nicht der Irak. Es waren andere Leute. Und ich glaube, ich weiß, wer diese anderen Leute waren.


12.11.2019
NWO
USA
Deutsch.RT: Der "American Dream" auf Abwegen (Video)

Die Vereinigten Staaten von Amerika waren das erste Land, das den "Himmel auf Erden" versprach. Die kapitalistische Verheißung bot allen Suchenden das endlose Glück schon im Diesseits. Doch nun macht mehr und mehr das "böse Wort Sozialismus" die Runde.

12.11.2019
NWO
Assange
Deutsch.RT: Soll Assange außergerichtlich eliminiert werden?

Erneute UN-Folterwarnung: Whistleblower Julian Assange ist in großer Gefahr, an den extremen Haftbedingungen in Großbritannien zu sterben. Den westlichen Politikern und Medien, die stets Menschenrechte predigen, ist das offensichtlich vollkommen egal.

von Rainer Rupp

In einer öffentlichen Erklärung hat ein Experte der Vereinten Nationen für Folterdiagnostik in der vergangenen Woche erneut deutlich gewarnt, dass Gesundheit und Leben des australischen Whistleblowers Julian Assange auf der Kippe stehen. Unter westlichen Politikern und ihrer willigen Presse herrscht jedoch das bekannte "Schweigen im Walde".


12.11.2019
NWO
Pharma
Spahn
Neopresse: Krebs: Geißel der Menschheit – Sichert Jens Spahn der Pharmaindustrie weiterhin die Einnahmen?

Jens Spahn hatte zu Beginn der GroKo-Regierungszeit angekündigt, den Krebs besiegen zu wollen. Bis dato ist erstaunlich wenig zu hören vom Gesundheitsminister. Noch immer melden sich diverse Pharma-Unternehmen gelegentlich, die eine neue Mischung teurer „Therapien“ gefunden hat, die wieder „zugelassen“ wird. Wer die Aktienkurse dieser Unternehmen verfolgt, weiß, wie sehr sich das Geschäft offenbar lohnt. Zur Halbzeitbilanz der GroKo greifen wir dann statt der Regierung Hinweise auf, die wir schon publiziert hatten – die aber für diese Regierung keine Rolle zu spielen scheinen.

12.11.2019
Lügen
Maas
Neopresse: Peinlichkeitsminister Maas blamiert sich vor den USA
Heiko Maas, der dreifach gescheiterte Politiker aus dem Saarland, kann zwar nicht Ministerpräsident. Eines aber kann Maas sehr gut: zensieren und polemisieren. Wäre Maas nicht Zensurminister geworden, hätte er einen guten Propagandaminister abgegeben. Mit der Außenpolitik jedoch hat er es nicht so. Nicht nur von seinem türkischen Amtskollegen wurde ihm bereits politische Inkompetenz bescheinigt. Nun hat Peinlichkeitsminister Maas zum wiederholten Mal die amerikanischen Kollegen vor den Kopf gestoßen.

12.11.2019
NWO
Pharma
Neopresse: Pharmaindustrie: Experte klagt die Todesrate an…

Ergänzend zu einem Bericht, den wir an dieser Stelle gestern publiziert haben, greifen wir noch einen Experten-Bericht über die Pharmaindustrie auf, der für Wirbel sorgen dürfte. So hatte vor geraumer Zeit ein dänischer Experte der Pharmaindustrie einen massiven Vorwurf gemacht.

Unglaublich effektiv – in die falsche Richtung

„‘Die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um, als die Mafia‘. Dieser Ansicht ist der dänische Mediziner Peter Gotzsche, berichtet die „Deutsche Apotheker Zeitung“. Gotzsche arbeitete zunächst selbst für einen Arzneimittelhersteller. Heute leitet er das Nordic Cochrane Center Kopenhagen, ein internationales Netzwerk, das die wissenschaftlichen Grundlagen für die Entscheidungen im Gesundheitssystem verbessern will. Der dänische Mediziner hält das gegenwärtige System der Arzneimittelproduktion, -vermarktung und -überwachung für gescheitert.


12.11.2019
Lügen
Terror
Deutsch.RT: Angriff bei Kölner Karneval: Kabelbinder um den Hals gelegt und zugezogen

Köln feierte am Montag den Auftakt der neuen Session. Doch im karnevalistischen Treiben kam es in der Rheinmetropole zu Attacken auf Feiernde. Ein Unbekannter schlich sich von hinten an, legte einem jungen Mann einen Kabelbinder um den Hals und zog zu.

Am 11.11 um Punkt 11.11 Uhr begann in den rheinischen Karnevalshochburgen Düsseldorf, Mainz und Köln die närrische Zeit. Obwohl der Auftakt diesmal auf einen Montag fiel, war der Besucherandrang groß. Mitten im karnevalistischen Treiben kam es in Köln zu einem ernsten Zwischenfall. Ein bislang Unbekannter hatte sich am Nachmittag an einen 22-Jährigen herangeschlichen und ihm einen Kabelbinder von hinten um den Hals gelegt und fest zugezogen. Das Plastikband saß danach so fest, dass den Mann ein Arzt in einem Sanitätszelt davon befreien musste.


12.11.2019
NWO
Südamerika
Deutsch.RT: Morales bekommt in Mexiko Asyl – Bolivien ohne Regierung (Video)

Der abgesetzte bolivianische Präsident Evo Morales hat in Mexiko Asyl bekommen. In einer Ansprache kündigte er seine baldige Rückkehr an. In Bolivien greifen derweil Unruhen um sich, neoliberale Kräfte im In- und Ausland sprechen von einem "Sieg der Demokratie".

Tatsächlich steht Bolivien am Rande der Anarchie. Die Spitzen der Regierung sind geschlossen zurückgetreten. Das Land ist momentan ohne Führung. Einzig das Militär könnte kurzfristig die Macht übernehmen.


12.11.2019
Politische Meinungsbildung
Deutsch.RT: Wen interessieren schon Fakten: Regierungssprecher Seibert über Bolivien und den OAS-Wahlbericht

Die Haltung der Bundesregierung zu Bolivien wirft zahlreiche Fragen auf. Wieso weigert sich Deutschland anders als Partnerländer wie Spanien oder Argentinien, das Agieren des Militärs zu kritisieren? Warum werden falsche Tatsachen über den OAS-Wahlbericht verbreitet?

von Florian Warweg

Regierungssprecher Steffen Seibert hatte am 11. November auf der Bundespressekonferenz (BPK) mehrere Behauptungen zu den Vorgängen in Bolivien aufgestellt, die einer faktenbasierten Überprüfung nicht standhalten.


12.11.2019
NWO
Trump
Neopresse: Ärger im Mainstream? Donald Trump in Umfragen besser als gedacht…

Das Bild, das von den Republikanern und insbesondere Präsident Donald Trump hier in Deutschland gezeichnet wird, ist verzerrt. Der Tenor lautet in der Regel, Trump müsse seinen möglichen Gegenkandidaten der Demokraten für die nächste Präsidentschaftswahl im November 2020, Joe Biden, schon jetzt bekämpfen. Nur so sei es zur Ukraine-Affäre gekommen. Neue Umfragen allerdings zeigen, dass Trump bei weitem nicht so sehr unter Druck zu stehen scheint, wie diese Informationen es glauben machen lassen.

Wichtige Staaten auf Seiten der Republikaner


12.11.2019
Überwachung
Grüne
Neopresse: Die Grünen: Noch mehr Zensur…

Der „Hass“ im Netz nimmt nach Meinung der Politik offenbar zu. Die Maßnahmen, die bis dato getroffen worden sind, reichen offenbar noch nicht aus. Gerade die Grünen haben sich in den vergangenen Wochen weiter zum Thema geäußert. Sollte die GroKo jetzt „platzen“, werden Sie sich auf einige Änderungen einstellen müssen.

Hier ein Beispiel, über das wir bereits berichtet haben.

„Nunmehr wollen die Grünen, so jedenfalls deren Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, die sogenannte „Gamer“-Szene teils beobachten lassen. Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte sogar eine richtiggehende Beobachtung vorgeschlagen.


12.11.2019
Lügen
Altmaier
Der Soros-Fan
Neopresse: Wirtschaftsminister Altmaier: Sammelsurium von Peinlichkeiten

Peter Altmaier hat inzwischen einräumen müssen, dass die Wirtschaftsaussichten in Deutschland bei weitem nicht so gut aussehen wie gedacht. Monatelang wurde die Rezession geleugnet. Nachdem Peter Altmaier vom Mittelstand in Deutschland schon getadelt worden war, wollte er sich offenbar jetzt profilieren. Die GroKo hat sich bei der Halbzeitbilanz vor wenigen Tagen selbst auf die Schulter geklopft. Auch hier wieder voller Freude: Peter Altmaier. Er selbst hatte sich kürzlich vollends blamiert. Wir erinnern daran.

Peter Altmaier will einen „Weltraumbahnhof prüfen“ lassen -aus Deutschland

„Dass in diesem Land der Größenwahn regiert, wird jetzt erneut deutlich.

12.11.2019
NWO
UK
Die Unbestechlichen: Corbins Werk und Thatchers Beitrag

Dem Rugby sagt man nach, dass die Brutalität auf dem Rasen stattfinde, während auf den Rängen ein olympischer Friede herrsche. Im Fußball sei es genau anders herum. Das ist natürlich Käse, und wie ich gerade merke, hilft mir dieses Bonmot eigentlich überhaupt nicht, auf den Ursprung und die Bedeutung des Begriffes „Fair Play“ überzuleiten – denn sowohl Rugby als auch Fußball wurden in England erfunden. Dabei ist der Gedanke des „Fair Play“ für mich sehr eng mit Großbritannien verbunden, vermutlich wegen meines ersten Englischlehrers.

12.11.2019
NWO
Chile
Linke
Die Unbestechlichen: Kippt Chile ins Chaos? Ausnahmezustand ausgeweitet – linker Mob tobt – bereits 10 Tote – Brandstiftung und Gewalt – Präsident spricht von Krieg

Es brodelt in Südamerika. Chile scheint in Anarchie abzugleiten, In Bolivien trat Präsident Evo Morales zurück und will Neuwahlen, aus dem verarmenden Venezuela fliehen die Menschen in alle Richtungen davon. Wir erfahren hier in Europa, dass die Bauern in Ecuador gegen das Ende der Benzinpreis-Subventionen auf die Straße gehen, in Bolivien glaubt die Opposition wegen Wahlbetruges nicht gewonnen zu haben, in Venezuela tobt eine Inflation und erzeugt Not, und in Chile bricht das Chaos aus wegen einer Erhöhung der U-Bahn-Fahrpreise.

12.11.2019
Asyl
NWO
Türkei
Die Unbestechlichen: EU vs. Türkei: Wie Erdgas und Flüchtlinge zusammenhängen

Die EU läuft offenbar politisch Amok, denn einerseits fordert sie von der Türkei, die über drei Millionen Flüchtlinge nicht in die EU zu lassen, die in der Türkei vegetieren, andererseits kommt die EU der Türkei aber bei keinem Thema entgegen.

Das Verhältnis der EU – oder sogar des ganzen Westens – zur Türkei ist miserabel. Die Liste der Streitpunkte ist lang. Die EU fordert demokratische Reformen von der Türkei, sie kritisiert (nicht zu Unrecht) das türkische Vorgehen in Syrien und die EU setzt ihre Verpflichtungen aus dem Flüchtlingsdeal mit der Türkei nicht um. Hinzu kommt noch ein Streit um Gasvorkommen vor der Insel Zypern, auf die sowohl die EU, als auch die Türkei Ansprüche erheben.


12.11.2019
Monsanto
Gesundheit
Neopresse: Pestizide auch Ursache von Autismus?

Die Tatsache, dass Impfungen Autismus verursachen können, ist seit der Veröffentlichung des Films „Vaxxed“ vor allem in den USA, aber auch zunehmend in Europa bekannt geworden. Doch nicht nur Impfungen können angeblich Autismus auslösen. Auch Umweltfaktoren spielen bei der Entstehung der Krankheit eine Rolle. Pestizide kommen schon länger als mögliche Ursache für Autismus in Betracht. Eine Studie, die im August 2018 veröffentlicht wurde, zeigt auf, welcher Zusammenhang zwischen der Pestizidbelastung der Mutter und dem Autismus-Risiko des Kindes besteht. Je höher die Pestizidbelastung im Körper der Mutter war, desto höher das Autismus-Risiko des Kindes.

12.11.2019
Politische Meinungsbildung
Wikipedia
Neopresse: Wikipedia: Manipulation mit System – Relotius-Fall offenbar gefälscht
Laut einem Bericht des Schweizer „Tages-Anzeigers“ sind die Texte über den Meister-Fälscher des „Spiegel“, Claas Relotius, in dem Online-Nachschlagewerk Wikipedia offenbar massiv manipuliert worden. Im Dezember 2018 machte der „Spiegel“ selbst publik, dass bei ihm im großen Stil gefälscht worden war. Bis dahin existierte kein Beitrag in Wikipedia über den mit Preisen überhäuften Reporter. Nach Bekanntwerden des Skandals wurde eiligst ein Text über den Fälscher Dutzender Reportagen und Interviews auf Wikipedia verfasst. Diese wurde im ersten Monat nach Veröffentlichung einem der meistgeklickten Beiträge. Bis heute ist der Eintrag weit über 600.000-mal aufgerufen worden. Aktuell beträgt der Text etwa 7000 Wörter – und ist deutlich verändert, als zu Beginn. Denn da war er wesentlich kürzer – und wesentlich kritischer.

12.11.2019
Erderwärmung
Neopresse: Klimahysterie in Deutschland: Klimapaket nun auch von Grünem Kretschmann kritisiert

Die GroKo will das Klimapaket nun durchpeitschen und benötigt dafür „nur“ noch den Bundesrat. Der setzt sich aus zahlreichen Ministerpräsidenten zusammen, die das Klimapaket nicht für die beste aller Lösungen halten. Die GroKo ist dabei nicht nur auf die Stimmen der Grünen angewiesen, sondern auch auf die Stimmen der Union. Angesichts der Eile erinnern wir daran, was wir über den sächsischen Ministerpräsidenten bereits berichtet: Der schert aus.

„Der Ministerpräsident von Sachsen, Michael Kretschmer von der CDU, ist aus der Koalition der Willigen in Deutschland nach den Greta-Wochen wieder ausgeschert. Er beklagt den „Ökomoralismus“ im Lande, wie er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ anvertraute. Greta Thunberg mit ihrem Alter von 16 Jahren sei dafür nicht verantwortlich. Vielmehr wirft er andere Fragen auf….

Wer hat Greta nach New York geschickt?


12.11.2019
Erderwärmung
Grins
Epochtimes: Geht Kohlekraftwerk Datteln 4 doch noch ans Netz?

Ein großes Steinkohlekraftwerk am Rande des Ruhrgebiets könnte zum neuen Symbol des Streits um die Klima- und Energiepolitik in Deutschland werden.

Der Energiekonzern Uniper treibt die Inbetriebnahme seines Kraftwerks in Datteln entschlossen voran und findet dabei auch Unterstützung der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Umweltschützer interpretieren dagegen die Empfehlungen der Kohlekommission so, dass Datteln 4 nicht ans Netz gehen solle.

Auch deshalb wird mit Spannung erwartet, wie der für die kommende Woche erwartete Entwurf von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für ein Kohleausstiegsgesetz an diesem Punkt ausfällt.

Uniper wollte mit Datteln 4, wie der Kraftwerksblock in Anlehnung an seine kleineren Vorgänger genannt wird, eigentlich schon seit Jahren Geld verdienen.


12.11.2019
Erderwärmung
Fleischverbot
Linke
Neopresse: Sarah Wagenknecht: Forderung nach Fleischverbot sozial intolerant…

Geht es nach zahlreichen selbst ernannten Klimaschützern, müsste Fleisch deutlich teurer werden. Denn der Fleischkonsum belaste die Umwelt durch die Produktion von CO-2. Sarah Wagenknecht nun ist der Auffassung, es sei sozial ignorant, das Fleisch deshalb teurer werden zu lassen, teilte sie dem Berliner „Tagesspiegel“ mit.

Wagenknecht: Nicht klimafreundlich?


12.11.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Grüne drehen am großen GEZ-Rad: Alternatives Facebook aus Zwangsgebühren

Die Grünen verlieren nach Meinung einzelner Beobachter jeden Kontakt zur rechtlichen und sozialen Realität. Die Partei fordert nun durch ihren Vorsitzenden Robert Habeck eine Facebook-Alternative aus den Rundfunkgebühren. Habeck war schon als Nicht-Experte im Steuerrecht aufgefallen. Nun zeigt er sich auch in der Gebühren- und der Senderfrage erstaunlich wenig informiert.

Habeck irrt


12.11.2019
NWO
Finanzen
Politaia: Commerzbank führt Strafzinsen für Privatkunden ein

Die Geldpolitik von Mario Draghi wirkt sich immer deutlicher und drastischer auf Sparer aus. Wurden bis vor kurzem die Zinsen auf Erspartes auf nahezu null gesetzt, hat die Commerzbank jetzt angekündigt, Minuszinsen für Sparer einzuführen. Wer sein Geld also auf Commerzbank-Konten herumliegen lässt, muss demnächst Strafzinsen dafür bezahlen. Bankkunden sollen für ihr Ersparten bezahlen, dank Mario Draghi, den Bundeskanzlerin Merkel jüngst bei seiner Verabschiedung für sein Engagement und seinen Einsatz lobte.

12.11.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Urananreicherung: Europa droht Iran mit UN-Sanktionen

Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die EU haben dem Iran mit einem Mechanismus des Atomabkommens gedroht, der am Ende zur Wiedereinführung von UN-Sanktionen führen könnte.

In einer gemeinsamen Stellungnahme zeigten sich Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und seine Kollegen aus Paris und London sowie die EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini am Montag „äußerst besorgt“ angesichts der wiederholten Verstöße des Iran gegen das internationale Atomabkommen.


12.11.2019
Asyl
Ach Gott, jetzt werden sie auch noch gepampert
Epochtimes: Flüchtlingsberater: Tausende traumatisierte Flüchtlinge bekommen keine Therapie

In Deutschland bekommen tausende traumatisierte Asylsuchende nach Angaben der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) keinen Therapieplatz.

Seit 2013 mussten Beratungsstellen jährlich mehrere tausend Menschen abweisen, wie aus einem Bericht der BAfF hervorgeht, aus dem die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Dienstagsausgaben zitieren. So seien allein 2017 „mindestens 7212 Geflüchtete“ abgewiesen worden, die um Hilfe bei den Psychosozialen Zentren der BAfF baten.


12.11.2019
Überwachung
China
Das blüht uns auch
Epochtimes: China: Bürger werden per Gesichtserkennung öffentlich diffamiert

Schriftsteller Matthew Brenna, bekannt für sein Buch „The Story of WeChat“ ist auf Twitter äußerst aktiv. Doch auch der Co-Host des „China Tech Talk Podcast‘ ist manchmal überrascht, was ihm nach 15 Jahren in China noch so alles über den Weg läuft, wie seinem Twitter-account zu entnehmen ist.

Viele Nutzer verblüffte nun ein von ihm veröffentlichtes Video, bei dem er schrieb:

Chinesisches Gesichtserkennungssystem zur Abwehr kleinerer Verkehrsdelikte. Überqueren Sie die Straße, wenn Sie es nicht sollten, und ein Bild von Ihnen mit Ihrem Namen und ID-Kartennummer erscheint auf dem großen Bildschirm, damit alle es sehen können.“


12.11.2019
Lügen
SPD
Watergate: Karl Lauterbach: Twitter-„Weltmeister“ klagt über Abgeordneten-Mehrbelastung durch die AfD

Vor wenigen Tagen hatten zwei Bundestagsabgeordnete einen Schwächeanfall erlitten. Der Mediziner und SPD-Politiker Karl Lauterbach, einer der fleißigsten Twitter-Kommentatoren der politischen Republik, ist der Meinung, dies sei auf die Überbelastung der Abgeordneten zurückzuführen. Die Belastung sei gestiegen, nachdem die AfD in den Bundestag eingezogen ist. In mehrfacher Hinsicht eine absurde Behauptung durch den SPD-Politiker.

Lauterbach: Keine Ahnung oder anti-demokratisch?


12.11.2019
NWO
Watergate: General der US-Army erklärt, was sich hinter Q-Anon verbirgt

Vor kurzem wurde der ehemalige General der US-Army, Paul E. Vallely, im kanadischen Radio interviewt. In dem Gespräch ging es neben anderen Themen auch um das Phänomen „Q-Anon“. Die Internet-Plattform Legitim.ch berichtete. Laut Vallely handelt es sich bei Q-Anon um eine Information, die aus einer Gruppe von militärischen Geheimdienstspezialisten mit über 800 Mitarbeitern stammt. Die Geheimdienstspezialisten beraten den US-Präsidenten. Denn Trump hat kaum noch Vertrauen in CIA oder DIA (Defense Intelligence Agency). Der Präsident sei daher auf echte Mitarbeiter angewiesen, die meistens den Special Operations zuzuordnen seien. Q greife hier auf einige seiner Informationen zurück, so Vallely.

12.11.2019
NWO
Bevölkerungs-Reduktion
Impfen
Watergate: Unfruchtbarkeit nach HPV-Impfung

Gardasil ist ein Impfstoff, der mit zahlreichen Todesfällen und über 8.000 negativen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht wird. Der Impfstoff soll Frauen vor Vaginal- und Gebärmutterkrebs und vor dem Humanen Papillomavirus (HPV) schützen. Millionen Kinder und Jugendliche wurden bereits weltweit gegen HPV geimpft. Tausende leiden seitdem an chronischen Krankheiten. Zu den Reaktionen zählen unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Ohnmacht, Schwindelanfälle und Hautreaktionen. Zudem werden zahlreiche Todesfälle mit der HPV-Impfung in Zusammenhang gebracht.

12.11.2019
Lügen

Neopresse: Merkel-Union verliert und verliert

Die Umfragewerte für die Union werden wieder schlechter. Die Union hat gleich zwei Prozentpunkte verloren, so ergibt die jüngste Umfrage der Forschungsgruppe „Forsa“ für RTL/n-tv. Damit liegt die Union bei nur noch 26 %. Die Kritik an der Union ist hart.

Kritik durch Forsa-Chef

Der Forsa-Chef Manfred Güllner gab seine Ansicht bekannt: Aktuell vergraulen sie mit ihrer Kritik an der nach wie vor bei der Mehrheit der Bürger geschätzten Kanzlerin weitere bisherige Wähler der Union aus der politischen und gesellschaftlichen Mitte.“


12.11.2019
NWO
China
Epochtimes: China warnt: Armee steht bereit – Zusammenstöße auch an Hochschulen

Am zweiten Tag in Folge legten Demonstranten Teile des öffentlichen Verkehrs in Hongkong lahm, mehrere Hochschulen wurden einbezogen. Auf dem Gelände der Chinesischen Universität von Hongkong feuerte die Polizei Tränengas und Gummigeschosse ab.

12.11.2019
Asyl
Epochtimes: EuGH: Auch gewalttätigen Flüchtlingen darf nicht komplette Hilfe versagt werden

Auch gewalttätigen Flüchtlingen darf nicht jegliche Unterstützung für Unterkunft und Verpflegung entzogen werden. Selbst nur vorübergehend verstößt dies gegen die Grundrechtecharta der Europäischen Union, wie am Dienstag der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied. Strafen bis hin zur Haft sind danach aber ausdrücklich zulässig. (Az: C-233/18)

Im konkreten Fall geht es um einen minderjährigen Flüchtling aus Afghanistan. Er wurde in Belgien in einem sogenannten Unterbringungszentrum aufgenommen. Dort beteiligte er sich an einer Schlägerei zwischen Bewohnern unterschiedlicher Herkunft.


12.11.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Doch keine EU-Sanktionen? Erdogan droht EU mit Abschiebung von noch mehr IS-Anhängern

Angesichts geplanter EU-Sanktionen hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan damit gedroht, mehr Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Europa zu schicken. Die Türkei habe bereits damit begonnen, sagte Erdogan vor seinem Abflug in die USA in Ankara.

„Ihr mögt das auf die leichte Schulter nehmen. Aber diese Türen können sich öffnen“, sagte Erdogan. „Dann könnt Ihr sehen, wie Ihr zurechtkommt“. Die EU sollte ihre Haltung gegenüber einem Land überdenken, das die Kontrolle über zahlreiche IS-Mitglieder in der Türkei und in Syrien habe. Zudem drohte Erdogan erneut, Migranten nach Europa zu schicken.


12.11.2019
Genderwahn
ScienceFiles: Olaf Scholz will Kriegsfriedhöfe für weibliche Tote öffnen

Gemeinnützigkeit hat für Olaf Scholz ein Geschlecht. Wer bis gestern gedacht hat, man könne den Gender-Schwachsinn nicht mehr steigern, der hat seine Rechnung ohne Olaf Scholz gemacht. 

Gemeinnützigkeit wird somit nicht mehr am Ergebnis gemessen, sondern daran, wer sie angeblich bereitstellt, nein, am Geschlechtsteil dessen, der sie angeblich bereitstellt. Damit hat Scholz die Idiotie um einen Fehlschluss erweitert, denn natürlich handelt es sich hier um den in Deutschland so weit verbreiteten Fehlschluss der Bejahung des Konsequenz, die ganze linke Politik basiert auf diesem Fehlschluss.

Männergesangvereine sind also nicht mehr gemeinnützig. Aber die Amadeu-Antonio-Siftung ist gemeinnützig.


12.11.2019
Lügen
SPD
Der Sachverstand der Politiker
ScienceFiles: Bundesumweltministerin unterzeugt mit Sachverstand: Hellsehen wird gesetzlicher Bestandteil des Produktionsprozesses

Als Gott das Irrenhaus erfunden hat, hatte er keine Vorstellung von Deutschland, von der SPD …

Deutschlandfunk:

„Wie die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Branchenexperten meldet, werden in diesem Jahr mindestens 230 Millionen von insgesamt 2,3 Milliarden Kleidungsstücken nicht verkauft. Diese Ware werde in Verwertungs- oder Müllverbrennungsanlagen oder in Länder außerhalb der EU gebracht.

Bundesumweltministerin Schulze kündigte eine Gesetzesnovelle an, um für mehr Nachhaltigkeit in der Textilbranche zu sorgen. Händler sollten ihre Warenbestellungen stärker am tatsächlichen Kundenbedarf ausrichten und große Überhänge vermeiden.“


12.11.2019
Erderwärmung
Wichtig
ScienceFiles: Schmelzende Arktis: Der nächste Klimahoax, der baden geht – Arktische Amplifizierung wird hoffnungslos überschätzt [Studie]

Die Arktis ist aus gutem Grund einer der Hauptkampforte der Klima-Alarmisten (oder Klima-Hysteriker), denn die Arktis ist so etwas wie der Ground Zero des menschengemachten Klimawandels, wenn es ihn denn gibt.

In der Arktis laufen die Modellannahmen, die den von Menschen gemachten Klimawandel herbeimodellieren, zusammen, und man kann sie auf zwei Begriffe bringen: Artic Amplification (Arktische Amplifizierung) und Albedo.

Wussten Sie übrigens, dass Al Gore zu den Klimawandel-Hysterie-Profiteuren gehört? Es ist eine moralische Meisterleistung, sich mit der angeblichen Rettung des Planeten einen Heiligenschein zu zimmern und dabei reich zu werden.


12.11.2019
NWO
Geschichte
ScienceFiles: Kulturelle Unterschiede: 11. November – Martini, Karneval, Rassismus und Armistice Day

Reitet an St. Martin eigentlich noch ein als römischer Soldat Verkleideter durch Dörfer und Städte und führt einen Zug mit Lampions an?

Das ist eine dieser kulturellen Traditionen, denen die Moderne den Kampf angesagt hat. Kampf, eigentlich ist St. Martin, Martin von Tours, ein Soldat gewesen, ein römischer Soldat zur Zeit von Konstantin II. Das berühmte Teilen des Mantels soll während seiner Militärzeit in Amiens erfolgt sein. Nach Ableistung seines Militärdienstes ist Martinus, wie er wohl hieß, dann zum Heiligen avanciert, als den ihn die katholische Kirche bis heute ansieht. Wie es sich für einen Heiligen gebührt, hat Martin ein Kloster gegründet und wurde schließlich zum Bischof von Tours geweiht.


12.11.2019
Genderwahn
Linke
Diktatur und Terror
Epochtimes: „In die Luft sprengen“ für den „Zwarte Piet“ – Mann nach Drohung festgenommen

Nikolaus' Helfer, der "Zwarte Piet", sorgt in Holland jedes Jahr für erhitzte Gemüter. Nun wurde ein aus Den Haag stammender Mann festgenommen, nachdem er damit gedroht hatte, sich zur Unterstützung der Traditionsfigur "in die Luft zu sprengen".

12.11.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: EU-Verteidigungsminister beschließen 13 Rüstungs- und Militärprojekte

Die EU-Verteidigungsminister haben am Dienstag 13 weitere Militär- und Rüstungsprojekte beschlossen. Sie reichen von Systemen zur U-Boot-Abwehr und elektronische Kriegsführung bis zur Entwicklung einer neuen Korvette für die Marine, wie der EU-Rat mitteilte. Deutschland beteiligt sich dieses Mal an einem Zentrum für Kampfsimulationen.

Die EU hatte die sogenannte ständige strukturierte Zusammenarbeit (englisch abgekürzt: Pesco) Ende 2017 aus der Taufe gehoben.


12.11.2019
NWO
EU
Epochtimes: Krise in der Republik Moldau – Regierungchef abgesetzt

Die pro-europäische Regierungschefin Maia Sandu wurde durch ein Misstrauensvotum gestürzt. Unterstützt wurde der Misstrauensantrag durch die Partei des umstrittenen Oligarchen Wlad Plahotniuc – dem seit Jahren vorgeworfen wird, die Republik im Verborgenen politisch zu kontrollieren.

12.11.2019
NWO
Brexit
Soros
Wichtig
ScienceFiles: Soros, Soros, immer wieder Soros

Vor einiger Zeit haben wir einen Beitrag über die Open Society Foundations von George Soros veröffentlicht, in dem wir uns zum einen gefragt haben, welche Themen auf der Hitliste der von dieser Organisation finanzierten Aktivitäten ganz oben stehen. Die Antwort:

„die Stiftung, die angeblich offene Gesellschaften anstrebt, fördert all die heutigen Versuche, die offene Gesellschaft in ein Gruppengefängnis zu verwandeln, also LSBTxxx, Anti-Rassismus, Anti-Populismus, pro Migration, Feminismus und Genderismus, den Kampf gegen den Klimawandel, die ganze Ladung des modernen Wahnsinns.“

Besonders verstörend ist die große Zahl von Universitäten, die am Tropf der Stiftung von Soros hängen. Auf Grundlage der veröffentlichten Daten der Stiftung, haben wir u.a. die folgenden Hochschulen als Protegés von George Soros‘ Stiftung identifiziert

12.11.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
ScienceFiles: Wie Sozialismus Wohlstand zerstört: Komplexe Zusammenhänge für Linke aufbereitet

Aldo Lema ist Chilenischer Ökonom und offenkundig hat er ein Talent für die graphische Darstellung dessen, was Linke gewöhnlich “komplexe Zusammenhänge” nennen. Auf diese Weise ist es möglich, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge so darzustellen, dass auch Linke sie verstehen können.

In der folgenden animierten Grafik sind Purchasing Power Parities (PPP) per Capita abgetragen, in der reinen Theorie also die Kaufkraft eines durchschnittlichen Einwohner eines Landes. PPP beziehen die Unterschiede ein, die durch unterschiedliche Währungen und damit verbundene unterschiedliche Kaufkraft in unterschiedlichen Ländern verursacht sind, so dass man Werte für unterschiedliche Länder miteinander vergleichen kann. Im Folgenden wird also – wenn man so will – der durchschnittliche Wohlstand eines Bürgers für unterschiedliche Länder verglichen.


12.11.2019
Meinungsfreiheit
NWO
Da paßt wohl was nicht in das Sozialisten-Schema
ScienceFiles: Der Kampf um den moralischen Heiligenschein: War Rumpelstilzchen ein Nazi?

In einem sehr langen Essay müht sich „Gerhard Henschel“, Jacob und Wilhelm Grimm des Antisemitismus zu überführen. Die Anklageliste in Kürze:

Am 27. Dezember 1814 habe Jacob Grimm im Rheinischen Merkur von Judenseelen geschrieben. Die judenfeindliche Theaterposse „Unser Verkehr“ habe Jacob Grimm gar gemocht und darüber geschrieben: „Unser Verkehr wurde gegen die Juden, die es auf alle Weise zu hindern strebten, durchgesetzt und bei übervollem Hause gegeben. Die Juden stehen überhaupt, seitdem sie unklug auf völliger Gleichheit mit Christen bestanden haben, nun in ganz Deutschland weit schlechter als vor der französ. Periode.“ Im April 1817, so berichtet Hentschel weiter, habe Wilhelm seinem Bruder gestanden, einen Doktor erst als „Juden angesehen“ zu haben, fälschlich, wie sich herausgestellt habe. Der Jude im Dorn, die Geschichte von einem Menschen, der gequält und gehängt wird, habe Wilhelm Grimm mehrfach umgeschrieben, berichtet Henschel, und dabei „deutlich verschärft, wobei vor allem die Charakterisierung der Physiognomie des Juden und die Imitation seiner Sprache ausgebaut“ worden sei.


12.11.2019
Dritter Weltkrieg
Junge Freiheit: Nach Tötung von Terroristen: Raketenangriffe auf Israel

JERUSALEM. Die Terrororganisation Islamischer Dschihad hat mit Raketenangriffen auf die gezielte Tötung eines ihrer Anführer durch die israelische Armee im Gaza-Streifen geantwortet. In den frühen Morgenstunden hatte die israelische Luftwaffe am Dienstag das Haus von Bahaa Abu al-Atta angegriffen und den Führer des militärischen Arms der Terrororganisation sowie dessen Frau getötet.

Israel wirft Abu al-Atta die Vorbereitung von Terroranschlägen auf israelische Zivilisten vor. Auf Twitter teilten die israelischen Streitkräfte mit, der nächste von ihm geplante Anschlag sei unmittelbar bevorgestanden. Er sei direkt verantwortlich für hunderte Terrorangriffe auf israelische Zivilisten und Soldaten gewesen. Der Islamische Dschihad verkündete in einer Stellungnahme, Israel habe mit der ersten gezielten Tötung eines palästinensischen Extremisten seit 2014 „alle roten Linien überschritten“.


12.11.2019
Asyl
Epochtimes: Dortmund rief nach zusätzlichen Einwanderern und sammelt jetzt Decken für Obdachlose

In Dortmund fehlt jetzt nicht nur der Platz für etwaige Einwanderer, sondern man hat zwischen 400 und 1.400 Obdachlose vor dem Wintereinbruch, denen man kein Dach über dem Kopf bieten kann.

Dass die Einwanderungspolitik der Marke „Merkel 2015 ff“ zumindest in Schwerpunktregionen ins Chaos führen würde, war vielen schon am ersten Tag der Grenzöffnung klar.


12.11.2019
NWO
Junge Freiheit: Augsburg benennt Langemarckstraße um

AUGSBURG. Der Kulturausschuß des Augsburger Stadtrats hat beschlossen, die Langemarckstraße in der bayerischen Stadt umzubenennen. Das Votum am Montag abend fiel einstimmig aus, berichtet die Augsburger Allgemeine.

Zuvor hatte eine Kommission vorgeschlagen, die Straße im Stadtteil Kriegshaber umzubenennen, da ihr Name einen Bezug zum Dritten Reich habe. Vor der Entscheidung waren Verwaltungsmitarbeiter, Stadträte, Wissenschaftler und „zivilgesellschaftliche Akteure“ zu dem Sachverhalt angehört worden, meldet die Stadtzeitung. Bei der Suche nach einem neuen Namen sollte die Bevölkerung miteinbezogen werden, empfahl die Kommission.

Anwohner wehren sich in Berlin gegen Namensänderungen


12.11.2019
Asyl
Junge Freiheit: Organisierte Kriminalität: BKA ermittelt gegen 45 Clans

BERLIN. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im vergangenen Jahr 45 Verfahren wegen organisierter Kriminalität gegen Clans geführt. Dabei stellten arabischstämmige Gruppierungen mit 24 Fällen den größten Anteil, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervorgeht.

Neben arabischen Großfamilien ermittelt das BKA demnach gegen acht Gruppierungen aus den Westbalkan-Staaten, drei mit türkischer Herkunft und eine Organisation aus dem Maghreb. Neun weitere Gruppen haben laut Antwort eine andere Herkunft.


12.11.2019
Asyl
Terror
Junge Freiheit: Offenbach: Polizei nimmt drei Terrorverdächtige fest

OFFENBACH. Sicherheitskräfte haben am Montag in Offenbach mehrere Wohnungen durchsucht und drei mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Die Männer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren stehen im Verdacht, einen Anschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant zu haben, teilt die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit.

Bei den Verdächtigen handelt es sich demnach um einen deutschen Staatsbürger mazedonischer Herkunft und zwei Türken. Sie sollen sich bereits zuvor als Anhänger des IS gegenüber Zeugen ausgegeben haben.

Beamte stellen zahlreiche Beweismittel sicher


12.11.2019
Asyl
Afrika
Umvolkung
Epochtimes: Nach Deutschland umgesiedelte Afrikaner – AfD-Politiker Kotré: „Ein Fahrplan zur Überfremdung“

In welchem Umfang wurden durch die Bundesregierung in diesem Jahr Afrikaner nach Deutschland umgesiedelt? Welche Kosten entstanden dabei? Kurz gesagt: In diesem Jahr sind es 6,3 Mio. Euro die für die Umsiedlung von 10.200 Afrikanern vorgesehen sind – die keinem Schutzstatus nach Genfer Flüchtlingskonvention unterstehen.

12.11.2019
Asyl
Afrika
Epochtimes: AfD: Europas Systeme werden kollabieren, wenn sich Afrikas Bevölkerung bis 2050 verdoppelt

Die AfD hält die Maßnahmen zur Begrenzung des weltweiten Bevölkerungswachstums für unzureichend. „Auch nach 60 Jahren Entwicklungspolitik und dem Einsatz von circa zwei Billionen Dollar ist man im Wesentlichen keinen Schritt vorangekommen.

Die Verdoppelung der afrikanischen Bevölkerung bis 2050 wird in den westlichen Industrienationen bestenfalls zur Kenntnis genommen“, sagte der afrikapolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Dietmar Friedhoff, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ kurz vor der am Dienstag beginnenden Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi.


12.11.2019
NWO
Am deutschen Wesen....
Epochtimes: Keine Nationalfahnen, dafür Belehrungen in alle Welt: „Vor Deutschland muss man sich in Acht nehmen“

Am Samstag wurde die zentrale Feier zum Mauerfall in Berlin im ZDF übertragen. Beobachtern fiel auf, dass dabei keine einzige schwarz-rot-goldene Fahne zu sehen war. Stattdessen wurde ein hebräischer Schriftzug eingeblendet, der die „Besatzung“ Palästinas kritisierte.

Am kommenden Donnerstag wird ein kritischer Beitrag des in Polen lebenden belgischen Professors und Buchautors David Engels in der Druckausgabe der „Tagespost“ anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls erscheinen. Engels war nicht der Einzige, dem aufgefallen war, dass bei der zentralen Feier des Jubiläums am Samstag (9.11.) in Berlin „keine einzige deutsche Fahne“ zu sehen gewesen sei, „dafür aber bescheidenerweise gleich die Erdkugel“.


12.11.2019
NWO
Schwachsinn
Achgut: Fake-News-Alarmsystem noch nie ausgelöst

Laut einem Bericht von „euractiv.de“ hat die EU am Dienstag eingeräumt, dass ihr eigenes Schnellwarnsystem gegen großangelegte Desinformationskampagnen (das sogenannte „Rapid Alert System“) bisher noch kein einziges Mal ausgelöst worden ist. Der für die Meldung einer solchen Desinformationskampagne erforderliche Schwellenwert sei seit der Schaffung des Systems im März dieses Jahres niemals erreicht worden.

12.11.2019
Erderwärmung
Achgut: GAU im Illusionsreaktor (2): Fröhlich in die Energie-Kulturrevolution

Unsinnige und falsche Politiker-Aussagen zur Energiewende haben in Deutschland eine lange Tradition. Politiker machten große Versprechungen zur Energiewende, von denen keines gehalten wurde. Würden die Medien in Deutschland ihrer Aufgabe, nämlich der kritischen Begleitung der Regierungspolitik, nachkommen, dann könnte man des Öfteren schmallippige Reaktionen von führenden Politikern sehen, die mit dem Unfug konfrontiert werden, mit dem sie ihre Wähler hinter die Fichte führen wollten. 

12.11.2019
Lügen
Vegetarier
Achgut: Ethischer Vegetarismus: Stufenleiter ins Nichts

Der Versuch, nicht am Menschen Maß zu nehmen, muss scheitern. Den Anthropozentrismus kann man nicht eliminieren. Es trotzdem zu versuchen, ist so erfolgversprechend wie das Bemühen, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Man kann jedoch prüfen, wie aufgeklärt Personen über genau diesen Tatbestand sind. In meinem Buch wollte ich unter anderem zeigen, dass viele Tierethiker und Verhaltensbiologen in dieser Hinsicht unaufgeklärt sind, da sie Tiere unter dem Gesichtspunkt betrachten, wie ähnlich sie dem Menschen sind. Diese Fixierung ist wissenschaftlich wenig fruchtbar. Unverdrossen reden ethische Vegetarier von „höher entwickelten Tieren“, bemühen ohne Bedenken die Scala naturae mit dem Menschen als Fluchtpunkt – also die alte aristotelische Stufenleiter der Wesen nach dem Grad ihrer „Vollkommenheit“.

12.11.2019
Mollath
Epochtimes: Über sieben Jahre zu Unrecht in der Psychiatrie: Gütliche Einigung zwischen Justizopfer Mollath und Bayern

Das Justizopfer Gustl Mollath und der Freistaat Bayern haben sich im Streit um Entschädigung für die unberechtigte Unterbringung in der Psychiatrie gütlich geeinigt.

Der Freistaat zahlt „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht“ einen weiteren Betrag in Höhe von 600.000 Euro, wie das Landgericht München I mitteilte. Damit seien alle Ansprüche abgegolten und der Rechtsstreit beendet.

Mollath ist das wohl bekannteste Justizopfer Deutschlands. Er war 2006 nach einem Prozess wegen angeblicher Gewalt gegen seine Ehefrau in die Psychiatrie eingewiesen worden – zu unrecht, wie sich Jahre später in einem Wiederaufnahmeverfahren herausstellte. 2747 Tage – mehr als sieben Jahre – hatte er in der Psychiatrie verbracht.


12.11.2019
NWO
Italien
Merkel
Epochtimes: Neue Harmonie zwischen Merkel und Rom: Geeinte Stimme in Migrations- und Flüchtlingspolitik

Über mehrere Jahre musste Italien auf einen Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel verzichten, etwa drei Monate nach dem Zerfall der populistischen Koalition aus Lega und Fünf Sterne (M5S) ist sie nun jedoch in Rom eingetroffen. Wie die „Tagesschau“ berichtet, geriet der Besuch bei Regierungschef Giuseppe Conte zu einer „Demonstration zurückgekehrter Harmonie zwischen Berlin und Rom“.

Als eine der ersten Regierungschefs überhaupt seit Amtsantritt der „europafreundlichen“ Regierung Conte sei Merkel nach Rom geflogen, betont die ARD-Nachrichtensendung. Die neue Harmonie habe auch damit zu tun, dass die Regierungen beider Länder auch im Bereich der Migrations- und Flüchtlingspolitik wieder mit einer Stimme sprächen.


12.11.2019
Lügen
Antifa
Epochtimes: Antifa tagt im DGB-Haus in München

Mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen rund um das Thema Antifaschistischer Widerstand in Bayern und Deutschland findet auch in diesem Jahr im November der „Antifaschistische Kongress Bayern“ in München statt. Dafür stellt der DGB seine Räume alljährlich zur Verfügung. Das stößt auf Kritik.

So wirft der Münchner Landtagsabgeordnete Uli Henkel (AfD) dem DGB vor, sich in der Sache „komplett verrannt“ zu haben. Gewaltbereiten Extremisten öffne der DGB die Türen, aber demokratisch gewählten AfD-Politikern erteile er pauschal Hausverbot, kritisiert Henkel den DGB gegenüber dem „Merkur“.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

11.11.2019
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Ein Privatdetektiv lieferte Sana dem tunesischen Axtmörder aus

Limburg – Es klingt wie ein schlechter Tatort und sollte eine Warnung an alle sein, die Schnüffler und Denunzianten über den „grünen Klee“ loben. Der tunesische Axtmörder, der seine Frau in Limburg auf barbarische, aber korangemäße Art umbrachte, weil sie in ein Frauenhaus geflohen war, hatte einen Helfer. Einen Privatdetektiv. Die Frage, die sich stellt: Wieso ist das Aufspüren von geflüchteten Frauen keine Straftat und wird nicht als Beihilfe zum Mord gewertet? Müssen nach der Bluttat Gesetze geändert werden?

11.11.2019
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Drohungen gegen Justizvertreter im Freiburger Gruppenvergewaltigungs-Prozess: Zweierlei Maß

Freiburg – Bedrohen Clanmitglieder deutsche Richter im Verhandlungssaal, dann wird dies meist achselzuckend, wie eine unvermeidliche Naturgewalt, hingenommen. Wenn jedoch – wie jetzt im Freiburger Gruppenvergewaltigungs-Prozess – anonyme Drohungen von deutschen Bürgern eingehen, die auf die Richter wegen befürchteter Freisprüche, zu milder Jugendstrafrecht-Anwendung oder Kuschel-Urteilen Druck ausüben, dann ist dies für deutsche Medien plötzlich ein Riesenskandal, ein Fanal für den Rechtsstaat, ein „trauriger Trend“.

11.11.2019
Lügen
Korruption
Merkel
Journalistenwatch: Dr. Alice Weidel: Merkel wird vor Gericht landen!

Kommt der „Untersuchungsausschuss Merkel“? Das wird Alice Weidel immer wieder gefragt, erzählt sie beim Bürgerdialog der AfD-Fraktion in Mülheim a. d. Ruhr und erklärt: Wenn die FDP zu ihrem Wort stehen würde, hätten wir ihn längst! Damit ist das Thema jedoch noch längst nicht vom Tisch: „Ich werde persönlich dafür sorgen, dass dieser Untersuchungsausschuss kommt und, dass Merkel letztendlich vor einem Gericht landet“, so die Vorsitzende der Bundestagsfraktion. Auf unserer Veranstaltung rechnet sie knallhart mit Merkels Schadenspolitik ab. Vortrag gehalten am 30. Oktober 2019 in der Stadthalle Mülheim a. d. Ruhr. Es moderierte Jörg Feller.

11.11.2019
Asyl
Islam
Achgut: Den Islam reformieren? Das Problem: Mohammed war Islamist

Noch vor der Premiere von Güner Balcis sehenswertem Dokumentarfilm über die muslimische Feministin Seyran Ateş fiel ein bemerkenswerter Satz in der Aula der Neuköllner Otto-Hahn-Schule. Er richtete sich an ein Publikum, das zu einem großen Teil aus Schülerinnen mit Kopftuch bestand und stammt weder von der Filmemacherin noch von der von ihr Porträtierten: „Ich finde es gar nicht gut, wenn so viele junge Frauen um mich herum das Kopftuch tragen. Ich mag das einfach nicht.“

Ausgerechnet Sawsan Chebli sagte dies, was darauf verweist, dass die Menschen außerhalb der sozialen Medien meistens sympathischer auftreten als inmitten hitziger Debatten auf Twitter. Dort nämlich fällt die Berliner „Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“ insbesondere mit ihrem „anti-islamophoben“ Engagement auf und nicht mit geäußertem Unbehagen gegenüber der islamischen Verschleierung.


11.11.2019
Erderwärmung
Die Abzocke
Achgut: Ablasshandel: Echtes Geld für imaginierten Klimaschutz

Zum Bettelmönch fehlt es mir an Glauben, für den Ablasshandel an Skrupellosigkeit und Geschäftssinn. Ich bin ein Fan der Vernunft, und diese findet im Denken eines Franz von Assisi viel eher Anknüpfungspunkte als im Ablasshandel späterer Tage. Franziskus forderte Armut und Nächstenliebe nicht von Anderen, sondern lebte sie selbst vor. Nun kann man die Frömmigkeit des 13. Jahrhunderts nicht ohne Brüche ins 21. Jahrhundert übertragen, aber es fällt schon auf, dass persönliches Beispiel und Katharsis den Wanderpredigern heute nicht mehr selbstverständlich sind.

11.11.2019
NWO
Afrika
Achgut: Neue Ideen für Afrika: Sonderzonen statt Dead Aid (1)

Nichts kennzeichnet das Scheitern der Entwicklungshilfe besser als die nackten Zahlen. Als die afrikanischen Länder um 1960 unabhängig wurden, betrug der Anteil Afrikas am Welthandel etwa 5,5 Prozent. Heute sind es nur noch 5 Prozent und das trotz Vervierfachung der Bevölkerung. Während dieses Zeitraums sind laut Weltbank mehr als tausend Milliarden Dollar an Hilfsgeldern nach Afrika geflossen. Die aus Sambia stammende Ökonomin Dambisa Moyo bezeichnet die westliche Entwicklungshilfe daher als Dead Aid und plädiert für ihre Abschaffung. 

Der geschilderte Sachverhalt bedeutet auch: Wenn Afrika morgen von der Landkarte verschwände, wären die Auswirkung auf die Weltwirtschaft marginal. Bereits damit ist die Behauptung widerlegt, der westliche Wohlstand sei auf Kosten der Afrikaner entstanden. Das ist angesichts der genannten Zahlen denknotwendig ausgeschlossen. Der Rest der Welt braucht Afrika nicht, um Wohlstand zu generieren.


11.11.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Stichwort „Gemeinnützigkeit“ – Was ist mit den Islamvereinen und der Prostata-Hilfe, Herr Scholz?

Die Deutsche Steuergewerkschaft (DSTG) unterstützt das Vorhaben von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Vereinen, die heute noch Frauen die Mitgliedschaft verwehren, die Gemeinnützigkeit und die damit verbundenen finanziellen Vorteile zu streichen. „Der Staat muss verfassungsrechtlich sauber vorgehen, wenn er für gemeinnützige Vereine Steuerfreiheit, steuerlichen Spendenabzug und andere Privilegien bereithält“, sagte Gewerkschaftschef Thomas Eigenthaler dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Wenn es keine sachlichen Gründe für eine Unterscheidung von Geschlechtern gebe, dann liegt ein klarer Verstoß gegen den Gleichheitssatz des Grundgesetzes vor.“

11.11.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Linksjugend behauptet, der neue OB von Hannover hätte mit Islamrechten „sympathisiert“

Jubel im grünen Lager: Deutschland hat seinen ersten türkischstämmigen Oberbürgermeister. Weniger begeistert dürften sich die knallroten Genossen der „antifaschistischen und sozialistischen“ Jugendveranstaltung der Linken, „linksjugend solid Oberhausen“ von der Besetzung zeigen. Die behaupteten nämlich, Hannovers frisch gewählter grüner OB Belit Onay hätte früher mit Islamrechten mal sympathisiert. Wie das läuft mit einem angeblich Integrierten als Stadtoberhaupt, ist in London unter Sadiy Khan zu beobachten.

11.11.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Nächster parlamentarischer Tiefpunkt: Bundestags-Vize Claudia Roth missbraucht ihr Amt für Anti-AfD-Hetze

Berlin: Grandiose Selbstentlarvung der Bundestagsvizepräsidentin als lupenreine Anti-Demokratin: Bösartiger und intoleranter hat sich in der Geschichte der Bundesrepublik noch kein Präsidiumsmitglied der deutschen Volksverhetzung geäußert als Claudia Roth (Grüne). Sie wirft der AfD vor, das Parlament „als Bühne für ihre systematische Provokation“ zu „missbrauchen“.

11.11.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Meisterwerke betreuender Berichterstattung (2)

Gelegentlich wollen wir an dieser Stelle exemplarisch einige der Meisterwerke fürsorglich-betreuender Berichterstattung in Deutschland würdigen. Immerhin mühen sich etliche Medien-Werktätige hierzulande oft, in bestimmten Meldungen ihre Konsumenten nicht mit Fakten zu verunsichern, die zu falschen Weltbildern führen könnten. So hat beispielsweise noz.de gestern eine dpa-Meldung mit folgendem Wortlaut verbreitet:

„Rund 30 Angreifer haben bei einem Überfall auf ein Wettbüro am Samstagabend in Hannover zehn Menschen verletzt.

Die zum Teil Vermummten seien plötzlich in das Geschäft gelaufen und hätten die Menschen dort unter anderem mit Schlagstöcken angegriffen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Anschließend flüchteten die Täter in verschiedene Richtungen.


11.11.2019
Erderwärmung
Achgut: Die apokalyptischen Reiter der Klimapolitik (Teil 1)

Wer sich seinen eigenen Weg in der großen Klima-Verwirrung finden will, kommt nicht umhin sich ein paar grundsätzliche Gedanken über Wissen und Bildung zu machen und sich beispielsweise den kleinen Unterschied zwischen Fakten und Daten klar zu machen. Beginn einer kleinen Serie zur geisteswissenschaftlichen Ertüchtigung des staunenden Publikums im großen Klima-Theater.

„Der anthropogene (durch den Menschen verursachte) Treibhauseffekt ist seit über drei Jahrzehnten zunehmend Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen und öffentlicher Diskussionen. Trotz der mittlerweile fundierten wissenschaftlichen Basis melden sich immer wieder Skeptiker zu Wort, die den anthropogenen Treibhauseffekt anzweifeln oder sogar leugnen.“ (Umweltbundesamt)

„Es kommt die Zeit, da wir alle fort und vergessen sind, und das Einzige, was dann von uns übrig ist, sind die Treibhausgase, die wir mehr oder weniger unwissentlich in die Atmosphäre gepustet haben.“ (Szenen aus dem Herzenvon Greta Thunberg, Svante Thunberg, Malena Ernman, Beata Ernman)


11.11.2019
Überwachung
Achgut: Ruf doch mal an: Im Land der bunten Denunziation

Auf die Klima-Panik folgt die Nazi-Panik, und die Alarmisten gehören einmal mehr zum politischen Spektrum, das seit jeher versucht, den Bürgern mit Horrorszenarien die eigene „Errettungsideologie“ aufzuzwingen. Ihnen haben sich selbst ehemals liberale Kräfte angeschlossen, die darauf hoffen, ihr Wählerkonto mit der Befriedigung des Zeitgeistes aufbessern zu können. In Dresden haben sie linken und ultralinken Politaktivisten nun dazu verholfen, die Schimäre eines „Nazi-Notstands“ zu verbreiten. Die umstrittene Erklärung, die der Selbstvergewisserung der Befürworter und der Mittelbereitstellung für linke Kommunalprojekte dient, macht die sächsische Landeshauptstadt über Deutschland hinaus verächtlich, suggeriert sie doch, Dresden versinke im rechtsextremen Chaos und müsse umgehend Notstandsmaßnahmen einleiten, um die öffentliche Ordnung zu erhalten.

11.11.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Die Islamisierung Deutschlands – Nun ist sie halt da!

Horst Seehofer eröffnete die vierte Deutsche Islamkonferenz mit der Ankündigung, dass der Islam in Deutschland zu fördern sei, der in der Gesellschaft verwurzelt die Werte des Grundgesetzes teile und »unser Land achte«. Diese Ankündigung verwirrt doch sehr, da die vereinigte Mainstreamfront seit Jahren eine stattfindende Islamisierung Deutschlands, als eine »krude, rechte Verschwörungstheorie« diffamiert hat. Nun gesteht man sich die Islamisierung nicht nur ein, sondern verkündet diese noch als Staatsziel der Bundesregierung, die es zu fördern gilt.

11.11.2019
Asyl
Journalistenwatch: Freie Bahn für arabische-afrikanische Ballungszentren: NRW setzt Wohnsitzauflage nicht mehr um

Düsseldorf – Staatsversagen mit Ansage: Auch in Nordrhein-Westfalen sträubt sich die Landesregierung unter fadenscheinigen Gründen, die Wohnsitzauflage für „Geflüchtete“ umzusetzen. Sie verteilt stattdessen lieber Steuergelder an Kommunen, die von zu erwartenden Zusammenballungen und neuen Parallelgesellschaften besonders betroffen sind.

Die Wohnsitzauflage für Flüchtlinge gilt (im Rahmen des „Integrationsgesetzes“) seit Anfang 2016 in Deutschland; sie war eigentlich auf drei Jahre befristet. Damals glaubte man anscheinend ernsthaft noch das Märchen, die Schutzsuchenden seien vor allem hier, um Schutz zu suchen, der natürlich nur solange wie zwingend erforderlich gewährt wird.


11.11.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Im „Stern“: Verlogener Sirenengesang des Totalitären – „Warum wir ohne Verbote nicht mehr auskommen werden“

Es gibt Zeitschriftenartikel, die man gut aufheben sollte, um ihre Verfasser zu einem geeigneteren Zeitpunkt noch einmal dazu Stellung beziehen zu lassen. Vor Gericht, zum Beispiel. Im „Stern“ ist gerade ein solcher erschienen. „Klimawandel – warum wir ohne Verbote nicht mehr auskommen wer