Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 13.10.2019




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
 Marx war außerdem nur ein Lohnschreiber von Lenin. Also ist es nicht einmal klar, ob das seine eigenen Ideen waren. Er ist ja verarmt gestorben, also hatte er keine Aufträge mehr. Da verstehe ich den ganzen Hype um ihn umso weniger.
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!
Die Sozialisten und Kommunisten sind heute nichts anderes mehr als die Handlanger des Großkapitals, daß sie angeblich bekämpfen wollen!
Nur...sagt man das einem Sozi bekommt er gleich weißen Schaum vor den Mund und die letzte Gehirnzelle ist endgültig blockiert.


Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Fahrer aushilfsweise mit eigenem PKW gesucht für leichte Liefertätigkeiten.
Im Raum Nürnberg, Fürth und Nürnberger Land - ideal für bereits bestehendes Transportgewerbe (Taxi oder Lieferwagen)
Bitte nervt uns nicht mit dem Gender-Schwachsinn. Es ist egal ob sich ein Männchen oder ein Weibchen oder ein Transchen bewirbt (Marsianer geht auch). Damit ist hoffentlich dem ´divers´ genüge getan.

Die Touren sind leider sehr unregelmäßig und nur auf Abruf (auch manchmal in der Nacht und am Wochenende). Dafür relativ großzügige Entlohnung.
Natürlich Tagesauszahlung.

Telefonische Bewerbung zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr: 09187-9092626 Faxbewerbung: 09187-7064652
Postanschrift Deutsche Post: D-90518 Altdorf bei Nürnberg - Postfach 1052 - Thomas Wunderlich
Bewerbung per eMail: Info@CTRL-ALT-N.de

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.10.2019
NSU
Epochtimes: Fünf der acht Städte mit Mahnmalen für NSU-Opfer melden Attacken – Täter wurden nicht ermittelt

Die Gedenkorte für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ werden immer wieder beschädigt. In den vergangenen Jahren wurden in fünf der acht Städte mit solchen Mahnmalen Angriffe registriert - zum Teil mehrfach.

14.10.2019
Lügen
SPD
So tötet man sich selbst
Epochtimes: Tabu auf SPD-Konferenzen: Wer Nachfragen zu Migration und Flüchtlingen hat, steht sofort in der rechten Ecke

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) kritisiert seine Partei: Es werde nicht offen über Flüchtlings- und Migrationsthemen diskutiert. Ähnlich äußert sich Wolfgang Merkel: "Wer auch nur Nachfragen hat, dem werden sofort unlautere, `rechte` Positionen unterstellt."

14.10.2019
Lügen
Hate-Speech
Danisch: Gute Morde, schlechte Morde

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser fragt an, worin genau der strafrechtliche, semantische, moralische, effektive Unterschied zwischen Hate Speech in Social Media einerseits, und des CDU-Schwätzers Armin Laschet Wortwahl „bis aufs Messer zu bekämpfen” (hier und hier) liege und ob damit eine 20cm-Klinge in die Rippen gemeint sei, und wie das anders zu verstehen sei als wenn jemand ankündigte, Migranten oder Juden „bis aufs Messer zu bekämpfen”.

Weiß ich nicht.


14.10.2019
Lügen
Scharade
Danisch: Merkel und AKK

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser fragt, ob es nicht so aussähe, dass Merkel absichtlich AKK als Nachfolgerin erkoren hat, damit sie den Rohrkrepierer gibt und man dann Merkel „bittet”, doch nochmal vier Jahre zu machen, während sie gegen einen befähigten Nachfolger keine Chance gehabt hätte.


14.10.2019
Lügen
Linke
äh, wie bitte
Danisch: Habe ich das jetzt eigentlich richtig verstanden?
Dieselben Linken erzählen uns erst, dass wir die Migration brauchen, weil wir sonst schrumpfen und unser
Wirtschaftswachstum nicht aufrecht erhalten können, und nun, dass das Wachstum enden und wir schrumpfen müssen, weil sonst das Klima durchbrennt



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.10.2019
Lügen
Typisch
pi-news: Wie die etablierten Politiker den Terroranschlag in Halle instrumentalisieren
Natürlich: Die AfD ist schuld!


Von EUGEN PRINZ | Ausgerechnet jene, die der AfD immer vorwerfen, sie würde islamische Terroranschläge für ihre Zwecke instrumentalisieren, erheben jetzt die Instrumentalisierung eines Terroranschlags zur Kunstform.

Die sterblichen Überreste der kaum gewürdigten Todesopfer des rechtsextremistischen Terroristen Stephan Balliet waren noch nicht einmal ganz kalt, als Politiker der etablierten Parteien bereits damit begannen, das mörderische Verbrechen gegen die AfD in Stellung zu bringen. Bundesinnenminister Horst Seehofer und sein bayerischer Amtskollege Joachim Herrmann, beide von der CSU, bezeichneten die AfD als „geistige Brandstifter„. Parteifreund Dobrindt will diese Partei sogar überwachen lassen. Sollte es tatsächlich so kommen, wäre der Verfassungsschutz endgültig zum Instrument des Machterhalts der etablierten Parteien degeneriert.

Seehofer sollte es eigentlich besser wissen


13.10.2019
NWO
Merkel
Sie hat es geschafft
pi-news: Nach 14 Jahren Regierungszeit
Schuld am desolaten Zustand des Rechtsstaats sind Merkel & Co


Von KEWIL | Während linke Hetzer und Hackfressen in CSU und SPD unverschämt die AfD für den irren antisemitischen, islam- und frauenfeindlichen Ego-Shooter von Halle verantwortlich machen möchten, ist es genau umgekehrt. Merkel ist Hauptschuldige am Zusammenbruch des Rechtsstaats. Und natürlich ist auch die jahrelang gegen die Einheimischen, gegen die eigene Bevölkerung gerichtete Politik der immer stärker nach Links driftenden Merkel schuld daran, dass rechtsextreme Spinner zu den Waffen greifen.

Ob man sämtliche Pleitestaaten der EUdSSR mit einer Billion Euro rettet, während daheim die Infrastruktur verfällt, oder ob man gleich die ganze deutsche Staatskasse dem Macron in Paris übergeben will, deutsche Interessen standen und stehen bei Merkel-Regierungen nie im Vordergrund.


13.10.2019
Lügen
eher die Wahrheit
AfD
pi-news: Rede auf dem Landesparteitag der AfD-Hessen
Jörg Meuthen: Unsere jüdischen Mitbürger schützen!


„Wir sind Freunde Israels und des jüdischen Lebens, wo auch immer auf diesem Planeten. Es ist mir seit langem ein Anliegen aus meinem tiefsten Inneren.“ Auf dem Landesparteitag der AfD-Hessen stellte Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen in seinem Grußwort anlässlich der Morde in Halle einmal mehr unmissverständlich klar, dass für die AfD der Schutz jüdischen Lebens in Deutschland und überall auf der Welt unabdingbar ist.

13.10.2019
Zensur
Journalistenwatch: Maulkorb-Erlass für kritische Bürger: Justizministerin will Beleidigungsparagraphen verschärfen

Berlin – Bekanntlich fühlt sich jeder von jedem irgendwann einmal beleidigt, ja, sogar das Äußere kann manchmal das Auge beleidigen. Berichtigte Kritik wird ebenfalls oftmals als Beleidigung aufgefasst und es gibt Personengruppen in diesem Land, die sich permanent, sozusagen von Natur aus, beleidigt fühlen.

Es ist also kaum feststellbar, wo eine Beleidigung anfängt und wo sie aufhört. Aber darum geht es in Wirklichkeit auch gar nicht. Es geht vielmehr um Kritik, die manchmal auch mit einfachen und nicht ganz so freundlichen Worten vorgebracht wird – und die nun anscheinend, ginge es nach den Asozialisten, verboten werden soll

13.10.2019
Lügen
SPD
Die lernen es nicht mehr
Journalistenwatch: Nach dem Anschlag von Halle: SPD rutscht hinter AfD

Berlin – Schon komisch, da wüten die etablierten Parteien gegen die AfD als gäbe es kein Morgen mehr, prügeln wie verrückt mit der Nazikeule auf die Opposition ein – und der Bürger zeigt den linken Hetzern und Hatern den Stinkefinger:

Die Sozialdemokraten rutschen erstmals seit dem 3. August wieder hinter die AfD. Im sogenannten „Sonntagstrend“, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, verliert die SPD einen Prozentpunkt und kommt nur noch auf 14 Prozent. Die AfD erhält wie in der Vorwoche 15 Prozent. Die FDP büßt einen Prozentpunkt ein und landet bei 7 Prozent.


13.10.2019
Genderwahn
Golem:  Mädchen und IT: Fehler im System

Diesmal: In der Schule wird Mädchen die Lust auf Informatik verdorben.

TL;DR: Studien zeigen, dass die Einstellung "Jungen sind gut in Mathe" und "Mädchen sind gut in Sprachen" immer noch recht weit verbreitet ist. Das hat weniger Auswirkungen auf die Noten - Mädchen sind meist ganz gut in Mathe - als auf die Motivation. Nach wie vor trauen sich viele Mädchen einen technischen Beruf nicht zu. Oft fehlt ihnen auch der natürliche Umgang mit Computern, den sich Jungs zum Beispiel beim Computerspielen oder -basteln früh aneignen.


13.10.2019
NWO
Biden
Ukraine
Deutsch.RT: "Ukraine-Affäre": Joe Biden gerät wegen Korruptionsvorwürfen zunehmend unter Druck (Video)

Die sogenannte Ukraine-Affäre sollte den US-Demokraten dazu dienen, US-Präsident Donald Trump zu belasten. Der habe versucht, mithilfe Kiews seinem potentiell größten politischen Gegner – Joe Biden – zu schaden. Dies sei eine Manipulation der kommenden US-Präsidentschaftswahlen.

13.10.2019
Asyl
Deutsch.RT: Terre des Femmes: Dramatische Zunahme bei weiblichen Genitalverstümmelungen in Deutschland

Es sind erschreckende Zahlen: Laut Hochrechnungen der Menschenrechtsorganisation Terre des Femmes sind rund 70.000 Mädchen und Frauen in Deutschland von Genitalverstümmelung betroffen. Auch in Berlin nehmen die Fälle zu.

Die NGO Terre des Femmes veröffentlichte am Donnerstag die jährliche Dunkelzifferstatistik zu weiblichen Genitalverstümmelungen. Die Zahlen zeigen eine dramatische Zunahme. Rund 70.000 Mädchen und Frauen sind in Deutschland aktuell betroffen. Das ist ein Anstieg von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Anstieg von unglaublichen 44 Prozent gegenüber 2016.


13.10.2019
Genderwahn
Aber was ganz natürliches
Deutsch.RT: Unentschlossene Natur: Intersexualität in der Dominikanischen Republik (Video-Doku)

Die Bevölkerung einer der bedürftigsten Regionen der Dominikanischen Republik sieht sich nicht nur mit Armut konfrontiert. Die Ortschaft Las Salinas weist eine ungewöhnlich hohe Rate an Menschen auf, deren Geschlecht sich während der Pubertät plötzlich verändert hat.

Intersexuelle Menschen, deren Geschlechtsidentität den traditionellen binaren Rahmen sprengt, werden im karibischen Land Hermaphroditen, Machihembras ("Weibsmänner") und Güevedoces ("Hoden-Zwölfer") genannt. Für einige der Betroffenen könnte eine plastische bzw. geschlechtsangleichende Operation eine Lösung sein, aber ein solcher Eingriff kostet eine Menge Geld und kann nicht das gesellschaftliche Stigma heilen, mit dem Intersexuelle von klein an leben. 

13.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Deutsch.RT: Staatsmedien: Syrische Armee rückt gegen türkische Besatzungskräfte vor

Die syrische Armee hat sich in Bewegung gesetzt, um dem türkischen Einmarsch im Norden des Landes zu begegnen. Dies berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA. Demzufolge sollen die syrischen Kurden ein Abkommen mit Damaskus eingegangen sein.

Mohammed Shaheen, stellvertretender Vorsitzender der selbst ernannten kurdischen Strukturen in der Euphratregion, hatte zuvor erklärt, dass die überwiegend kurdischen Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) ein Abkommen mit Damaskus abgeschlossen haben. Dieses sieht vor, dass syrische Regierungstruppen in den Norden der Region Kobanê vorrücken.


13.10.2019
Politische Meinungsbildung
Schwachsinn
Journalistenwatch: Antisemitismus-Beauftragter Klein: Kinder- und Tierschützer sind Nazis

Es gibt in diesem Land tatsächlich Politiker, die die Religionsfreiheit höher bewerten als das Grundgesetz und die Menschenrechte. Einer davon ist Felix Klein, der als Antisemitismus-Beauftragter der Bundesregierung wirkt. Mit  seiner Aussage, die die „Welt“ jetzt gerade veröffentlicht hat, zieht er viele Bürger, die das nicht verdient haben, in den braunen Dreck.

Es geht, wie soll es auch anders sein, darum, der AfD auf Teufel komm raus Judenfeindlichkeit zu unterstellen, krampfhaft einen Zusammenhang zwischen dieser Partei und einem psychisch gestörten Einzeltäter herzustellen, der in Halle zwei Deutsche umgebracht hat.


13.10.2019
Demokratur
Journalistenwatch: Martin E. Renner: Unsere Demokratie wird bald aufhören zu atmen

Wenige Tage nach der entsetzlichen Bluttat von Halle wird eines sehr deutlich: Unser Land ist schwer erkrankt. Es leidet an einer permanenten ideologisch fundierten und vorteilsheischenden Beschallung einer selbsternannten Pseudo-Elite des polit-medialen Komplexes. Diese Schein-Elite will und kann sich offenkundig für wirklich gar nichts mehr schämen.

Es hat nicht einmal einen Tag gedauert, bis der bestialische und irrsinnige Anschlag von Halle ganz unverblümt in einen direkten Zusammenhang mit der im demokratischen Wettbewerb stehenden „Alternative für Deutschland“ gebracht wurde. Hier tritt regelrecht eine psychologische „Kriegsführung“ zu Tage, die die Spaltung der Gesellschaft nicht etwa „nur“ in Kauf nimmt, sondern bewusst, massiv und geplant vorantreiben will.


13.10.2019
Lügen
Stasi
Journalistenwatch: Hip, trendig, pro linksextrem: H&M finanziert jetzt Stasi-Kahanes Hetz-Stiftung mit

Anlässlich des 30. Jahrestags der innerdeutschen Grenzbeseitigung startete der schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz (H&M) Anfang Oktober eine „modische Hommage an den Mauerfall“. Der Erlös sollte für einen „guten Zweck“ gespendet werden. Jetzt zeichnet sich ab, was damit gemeint ist: Ausgerechnet die hochumstrittene, linksagitatorische „Amadeu-Antonio-Stiftung“ soll von der Spende profitieren.

13.10.2019
Asyl
Kurden
Türken
Journalistenwatch: Deutsche Innenstädte werden zum Aufmarschgebiet: Erste gewaltsame Konflikte zwischen Kurden und Türken

Nürnberg – Deutschland wird immer mehr zur Miniaturbühne aller Weltkonflikte. Aktuell sind es die Folgen der türkischen Invasion in Nordsyrien, die bei uns in den öffentlichen Raum getragen werden: Bei einer kurdischen Demonstration in Nürnberg kam es zu Tumulten, nachdem die türkische Flagge verbrannt wurde.

Daraufhin kam es zu heftigen Gegenreaktionen von nationaltürkischen Anhängern des Erdogan-Regimes, bezeichnenderweise überwiegend junge Vertreter hier geborener Deutschtürken der zweiten und dritten Generation. Auch unter den prokurdischen Demonstranten befanden sich mehrheitlich keine Flüchtlinge aus dem Krisengebiet, sondern hier geborene und aufgewachsene Personen, ebenfalls Nachfahren als „Türken“ eingewanderter Gastarbeiter, die ihre kurdische Identität erst infolge der von Erdogan losgetretenen ethnischen Verfolgung und Diskiminierung der Kurden wiederentdeckt hatten – und sich mit ihren YPG-Volksgenossen in Nordsyrien solidarisieren.


13.10.2019
NWO
Der Umsturz
Journalistenwatch: UNBLOGD: Insta-Demos – Keine Ahnung und trotzdem laut

Die Menschen sind wieder in Massen auf den Straßen und fordern die Revolution. Doch, wofür oder wogegen genau sie sich einsetzen, das ist ihnen selbst oft ein Rätsel. Mit diesem Kommentar gehe ich auf eines der wichtigsten Themen ein und erkläre, warum hinter ihrer Ahnungslosigkeit weit mehr als Dauerpropaganda steckt.

13.10.2019
Erderwärmung
Greta
Dann hängst sie ja bald am Kreuz und die Verfolgung der Klimajünger geht los
Die Unbestechlichen: Eine schwedische Kirche hat Greta zur Nachfolgerin von Jesus erklärt

Schweden driftet ohnehin zum Atheismus ab. Die Kirchen in Schweden überbieten sich in »Liberalität« und Säkularismus und suchen neue Betätigungsfelder. Manche Kirchenvertreter erklärten gar Greta Thunberg zu einer Nachfolgerin von Jesus Christus.

13.10.2019
Asyl
Die Unbestechlichen: Mohring: Gerettete Bootsflüchtlinge nach Afrika zurückbringen

CDU-Präsidiumsmitglied Mike Mohring teilt die Zweifel von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) am Vorhaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), jeden vierten im Mittelmeer geretteten Flüchtling in Deutschland aufzunehmen. „Das Risiko der jetzt von Horst Seehofer angestrebten Zwischenlösung ist, dass sie zur Dauerlösung wird“, sagte Mohring den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Der Bundesinnenminister steht im Wort, dass dies ausgeschlossen ist. Die Skepsis in diesem Punkt kann ich gut nachvollziehen.“Ziel der EU müsse bleiben, „die Geretteten an die afrikanische Küste zurück zu bringen“, so Mohring, der bei der Landtagswahl am 27. Oktober als CDU-Spitzenkandidat antritt. „Nur das wird dem Schlepperunwesen dauerhaft die Grundlage entziehen.“

13.10.2019
Lügen
Korruption
Linke
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Diskussion über Treuhand statt über das verschwundene DDR-Vermögen

Seit die SED-Linke  einen Treuhand-Untersuchungsausschuss ins Spiel gebracht hat, bemühen sich zahlreiche Medien, allen voran der Deutschlandfunk, das Thema hochzukochen. Am 1. Oktober gab es eine Sendung “Geeintes Land oder tief gespalten”, in der ausgerechnet die ehemalige SED-Linke-Vorsitzende Gesine Lötzsch als “ostdeutsche Stimme” ausführlich über die wirklichen und angeblichen Fehler der Treuhand zu Wort kam.

13.10.2019
Überwachung
Zensur
Junge Freiheit: Lambrecht fordert härtere Strafen für Hetze im Internet

BERLIN. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat sich für eine härtere Bestrafung sogenannter Haßrede im Internet ausgesprochen. Anlaß ist das rechtsextreme Attentat von Halle. Der Täter hatte sich offenbar im Internet radikalisiert.

Die Tat sei ein Weckruf, sagte Lambrecht im Interview mit der Welt. Man müsse sich nun mit dem Nährboden der Gewalt beschäftigen. „Aus Worten werden Taten. Fremdenfeindlicher Hetze und Relativierung unserer Geschichte müssen wir als Demokraten mit aller Kraft entgegentreten. Auch im Internet beobachten wir eine zunehmende Verrohung, Haß und Hetze. Hier muß ganz klar sein, daß das Internet kein rechtsfreier Raum ist.“


13.10.2019
Demokratur
Journalistenwatch: Politiker von SPD und FDP fordern Verbot der Identitären Bewegung – wann ist die AfD dran?

Berlin – Das war so klar wie das Amen in der Kirche. Die Elite missbraucht die Schreckenstat von Halle, um Deutschland politisch zu säubern:  Politiker von SPD und FDP haben sich für ein Verbot der Identitären Bewegung (IB) ausgesprochen. „Die sogenannte Identitäre Bewegung sind Rechtsextremisten, die unsere freiheitliche Verfassungsordnung bekämpfen. Deshalb sollte der Bundesinnenminister alle möglichen Schritte für ein Verbotsverfahren einleiten“, sagte SPD-Bundesvize Ralf Stegner dem „Handelsblatt“.

13.10.2019
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Typisch CDU: Gestern noch heuchlerisch vor einer Synagoge getrauert, heute Jerusalem als Hauptstadt ablehnen

Eigentlich hat Israel, wie jedes andere Land auf dieser Welt, das Recht, selber über den Sitz seiner Hauptstadt zu entscheiden. 

Doch nicht für die CDU-Obersten, die verfolgen eine andere, israelfeindliche Agenda und stellen sich damit sogar gegen den eigenen Nachwuchs:

Die Junge Union stößt mit ihrer Forderung nach einer Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt auf Widerstand in der CDU. „Das ist gut gemeint, aber keine gute Idee“, sagte der Vize-Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Johann Wadephul (CDU), dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagsausgaben).


13.10.2019
Erderwärmung
Greta
Grins
Journalistenwatch: Greta Thunberg erobert die Dancefloors

Nach den ersten Remixes von Greta Thunbergs UN-Rede tauchen immer mehr Interpretationen auf. Unter anderem veröffentlichte Fatboy Slim den Remix „Right Here, Right Now“, aber Greta rockt auch bei den Masters of Hardcore…

13.10.2019
Politische Meinungsbildung
Typisch Linke
DDR 2.0
Journalistenwatch: Dieter Nuhr über das vorsätzliche Missverstehen von Satire

Dieter Nuhr erfuhr jüngst, dass ein Witz über Greta humorlose Folgen haben kann. Gabor Steingart veröffentlichte jetzt ein Gespräch, in dem Nuhr über politische Korrektheit, den Hass im Netz und das vorsätzliche Missverstehen von Satire sprach

13.10.2019
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Die von Horst Seehofer angekündigte neue Migrantenwelle hat Serbien erreicht

Ein aktuelles Video aus Serbien zeigt, dass die Situation auf dem Balkan der von 2015 gleicht. Nach Griechenland hat die Migrantenwelle jetzt Serbien erreicht.

13.10.2019
Geschichte
Rom
Spektrum: War es Varus?

Aus der Antike gibt es zahlreiche Berichte zur Varusschlacht und zu den darauf folgenden Rachefeldzügen des Germanicus. Den ausführlichsten lieferte der Historiker Cassius Dio (um 163-229 n. Chr.), der allerdings erst rund anderthalb Jahrhunderte nach den Ereignissen geboren wurde. Obwohl die antiken Autoren einander teilweise widersprechen und ihre Angaben mitunter vage bleiben, sind die Grundzüge des Geschehens weitgehend bekannt: Im Herbst des Jahres 9 n. Chr. befand sich Publius Quintilius Varus mit drei Legionen auf dem Marsch in das Winterlager. Die Römer wähnten sich nicht in Feindesland und gerieten in einen Hinterhalt der vom Cherusker Arminius angeführten Germanen. Es entwickelte sich ein so genanntes Defileegefecht, bei dem ein vorbeiziehendes Heer mit einer Reihe von Angriffen auf seine Flanken überzogen wird. Die Kampfhandlungen erstreckten sich über mehrere dutzend Kilometer und dauerten je nach Lesart bis zu drei oder vier Tage. Am Ende waren rund 20 000 Römer tot, Varus selbst hatte sich in sein Schwert gestürzt – und in Rom klagte Kaiser Augustus: »Varus, gib mir meine Legionen zurück!«

13.10.2019
Erderwärmung
Abzocke
Achgut: Studie zum Kohleausstieg: Strompreise könnten um mehr als 60 Prozent steigen

Die Preise für Strom im Großhandel könnten in den kommenden drei Jahren drastisch steigen. Das berichtet „Spiegel Online“ mit Bezug auf eine aktuelle Modellrechnung der Unternehmensberatung Oliver Wyman. In die Analyse seien unter anderem die Leistung aller Kraftwerke und deren Betriebskosten, der sogenannte Netzentwicklungsplan der Stromnetzbetreiber sowie die Empfehlungen der sogenannten „Kohlekommission“ eingeflossen. Letztere will die Bundesregierung nahezu vollständig übernehmen und umsetzen. Ein entsprechendes Gesetz soll nach Angaben verschiedener Medien am 20. November beschlossen werden.

13.10.2019
NWO
China
Achgut: Die Selbstzensur des Westens gegenüber Chinas Machthabern

Letzte Woche zeigte der Manager des Basketball-Teams Houston Rockets auf Twitter seine Unterstützung für die pro-demokratischen Demonstranten in Hongkong. Kurze Zeit später musste er den Tweet löschen und sich entschuldigen, die amerikanische Basketball-Liga NBA setze ein Statement ab, in dem es hieß, der Tweet „habe viele chinesische Fans verletzt“. Was war passiert?

Die NBA überträgt ihre Spiele nämlich auch nach China, und hat mit China einen riesigen Basketball-begeisterten Markt für Sport-Übertragungen. Chinesische Staatsmedien hatten nach dem Tweet angekündigt, Spiele der Houston Rockets nun nicht mehr zu übertragen. Das führt dazu, dass nun mitunter sogar Fans mit „Free Hong Kong“ Plakaten aus US-Stadien entfernt werden – während dort die amerikanische Nationalhymne gespielt wird, die vom „Land der Freien und der Tapferen“ handelt.


13.10.2019
Psychologie
Geo: Darum erinnern wir uns an manche Lebensabschnitte mehr als an andere

Blicken wir ab der Lebens­mitte auf unsere Biografie zurück, stellen wir fest, dass unsere Erinnerungen nicht gleichmäßig über die Jahre ver­teilt sind:

  • Die frühe Kindheit fehlt im Gedächtnis meist völlig;
  • die Jugend steht uns oft am lebhaftesten vor Augen, vor allem die Zeit zwischen dem 15. und dem 25. Lebensjahr;
  • aus den mittleren Jahren bleibt dagegen in der Regel vergleichsweise wenig im Gedächtnis haften;
  • die letzten Jahre vor der Gegenwart sind den meisten Menschen in der zweiten Lebenshälfte noch relativ deutlich präsent.

13.10.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Gedeckelte Gier: Nebeneinkünfte von EU-Parlamentariern sollen massiv begrenzt werden

rüssel / Straßburg – Die EU-Abgeordneten sollen nach dem Willen einiger Abgeordneter künftig eine Obergrenze ihrer Nebeneinkünfte hinnehmen. Der Vorstoß kommt ausgerechnet von einem Grünen-Abgeordneten. Selten kommt es auf jouwatch vor, dass ausgerechnet dieser Partei Anerkennung zuteil wird – doch diesmal ist die Forderung respektabel und verdient Unterstützung.

13.10.2019
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Mohamed Hisman: „Meine Flucht vor dem Islam bis nach Deutschland“

Die Initiative an der Basis veröffentlichte am Samstag ein Video, das bei der Ex-Muslim-Konferenz aufgezeichnet wurde. Es zeigt Mohamed Hisma, der davon berichtet, wie er vor dem Islam nach Deutschland floh. Wie immer sehenswert!

13.10.2019
NWO
Journalistenwatch: Weltrettung und Gewalt – Quo vadis Deutschland?

Klimakatastrophe, Bildungsnotstand, Glaubenskrise, Überalterung, Pflegenotstand, Wohnungsnotstand, Sozialmissbrauch, Erosion des Rechtsstaates, marode Infrastruktur, Rezession, Einkommensschere, Billiglohnsektoren, Wohlstandsverblödung. Der in seinen Institutionen und Interessenkämpfen gefangene Westen mit seinen Glanzstücken Demokratie, Soziale Marktwirtschaft, dem Rechtsstaat und der individuellen Freiheit scheint am Ende. Wir leben von der Substanz. Aber angesichts des Filzes von Partikularinteressen fällt uns offensichtlich nicht mehr ein, wohin der Weg uns führen soll.

13.10.2019
Überwachung
China
Dann freuen wir uns mal
Golem: Chinesische Lehrer überwachen Gehirnwellen ihrer Schüler

Nicht nur GPS-Tracker und Kameras sind Teil des chinesischen Klassenraumexperiments der Zukunft. Schüler tragen Stirnbänder, die Gehirnaktivitäten messen. Lehrer und Eltern können so immer sehen, wie sich Kinder im Unterricht verhalten. Diese EEG-Messungen sind allerdings fehleranfällig.

13.10.2019
Wissenschaft
Heise: Planet 9: Ist der angebliche neunte Planet ein schwarzes Loch?

Schon seit etwa einem Jahrzehnt suchen Wissenschaftler erfolglos nach Planet 9, einem Himmelskörper, für dessen Existenz verschiedene Beobachtungen sprechen, der aber noch nie direkt beobachtet wurde. Die Astronomen Jakub Scholtz von der Durham University in Großbritannien und James Unwin von der University of Illinois in Chicago aber schlagen jetzt eine andere Erklärung für die vermeintlich auf Planet 9 zurückzuführenden Effekte vor: Statt eines Planeten könnte jenseits des Neptun ein primordiales schwarzes Loch vorhanden sein und andere Objekte im All beeinflussen. Das berichtet Technology Review online in "Ist Planet 9 ein schwarzes Loch?".



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.10.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Nach Halle: Grüne Khmer wittern wieder Morgenluft

Nachdem Vertreter der Altparteien in bekannter pietätloser und schamfreier Art das Attentat von Halle für ihre Propaganda missbraucht und die schreckliche Tat dem politischen Gegner, der AfD – wie nicht anders zu erwarten, ans Bein binden wollte – tat das ZDF einmal das, was man sich von einem Nachrichtensender erwartet: Es fragte bei dem mit Dreck beworfenen Beschuldigten nach. Das wiederum passten Gestalten wie der grünen Künast und ihrem Genossen Beck nicht.

12.10.2019
NWO
Die Schwemme
Genau durchgeplant
Journalistenwatch: Rechtzeitig vor der nächsten „Flüchtlingswelle“: EU-Kommission fordert Ende von Binnen-Grenzkontrollen

Dass die EU-Bonzen in Brüssel Böses im Schilde führen und Europa nachhaltig „umkrempeln“ wollen, ist längst kein Gerücht mehr und so muss man auch verstehen, dass sie ausgerechnet jetzt, wo eine neue noch größere Flüchtlingswelle auf den ohnehin schon gesellschaftlich kaputten Kontinent zurollt, wieder die Scheunentore öffnen wollen:

Die EU-Kommission fordert mehrere EU-Staaten, darunter auch Deutschland, auf, die Kontrolle der Binnengrenzen möglichst zügig zu beenden und damit nach vier Jahren wieder Reisefreiheit im Schengen-Raum zu gewährleisten. „Das Wesen des Schengen-Systems ist präzise die Abwesenheit von internen Grenzkontrollen“, sagte der zuständige EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der „Welt am Sonntag“.

12.10.2019
Polizei
Journalistenwatch: Die Polizei ist Leidtragende einer unfähigen Bundesregierung

„Personalmangel und Überlastung durch „neue Herausforderungen“:

Dass die Polizei in Halle 15 Minuten brauchte, bis sie nach dem Notruf der jüdischen Gemeine bei der Synagoge im Paulusviertel eintraf, führte zu erheblicher Kritik. Die Polizei selbst trifft jedoch keine Schuld an ihrer desolaten Lage: Sie muss ständig die Folgen einer katastrophalen Politik ausbaden, die sie mit immer neuen sachfremden Aufgaben belastet – und die Bevölkerung mit faulen Versprechungen beschwichtigt… so wie aktuell Horst Seehofers Synagogenschutzversprechen.


12.10.2019
Erderwärmung
Sonne
Wichtig
Achgut: Der Mann, dem sie die Sonne übelnehmen

„Viel Glück mit der Publikation“, wünschte Nir Shaviv dem Reporter Doron Levin, der ihn für die Onlineausgabe des Wirtschaftsmagazins Forbes interviewt und anschließend den Text zum Gegenlesen vorgelegt hatte. Der israelische Astrophysiker ahnte, dass die Redaktion den Text ablehnen würde. Denn ein Jahr zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg die Veröffentlichung eines Gesprächs mit ihm über die Ursachen des Klimawandels ebenfalls verweigert.

Zunächst sah es so aus, als ob Shaviv die Forbes-Redaktion falsch eingeschätzt hatte. Seine Zitate wie „Klimawandel hat es immer schon gegeben, und daran wird sich nichts ändern“ oder „der CO2-Ausstoß spielt dabei nicht die größte Rolle, sondern die periodische solare Aktivität“ fielen der Zensur von Forbes nicht zum Opfer. Das Interview erschien online mit dem Titel „Klimaerwärmung? Ein israelischer Astrophysiker liefert eine alternative Sicht, die man nicht ohne weiteres ablehnen kann“.


12.10.2019
Lügen
Sozialismus
Achgut: Wohnungsmangel: Die Gier nach Regulierung

Stell dir vor, Menschen müssen manchmal umziehen, wenn die Miete hochgeht. Und wenn das Budget knapp ist, muss man manchmal auch Kartoffeln anstatt Entrecôte essen. Das war schon immer so, und daran ist noch keiner gestorben.

Aber heutzutage empfinden viele dies als unzumutbar. Und der Schuldige ist natürlich prompt gefunden: der Kapitalismus und die bösen Reichen. Der Kapitalismus „untergräbt“ sein Fundament und „zerschlägt“ den sozialen Zusammenhalt. Und die bösen Reichen spekulieren mit dem begrenzten Boden, weil sie so gierig sind. Dabei kann man locker zehn essenzielle Faktoren für hohe Wohnungspreise nennen, die nicht vom Kapitalismus kommen: Zonengesetz, Raumplanungsgesetz, Umweltschutz, Brandschutz, Denkmalschutz, Lärmschutz, Landschaftsbild, Energieeffizienz, und Luftreinhalteverordnung.


12.10.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Pathologische Toleranz

Am Freitag, dem 4. Oktober versuchte ein Syrer in Berlin, mit gezücktem Messer in eine Synagoge einzudringen. Um keine Zweifel an seiner Absicht zu lassen, rief er sowohl den mittlerweile aus Dutzenden Terror-Attacken bekannten Schlachtruf Allah hu akhbar als auch Fuck Israel – für die deutsche Justiz kein Grund, den Mann in Haft zu nehmen. „Nun ist er auf freiem Fuß, unauffindbar – und gewaltbereit“, schrieb Filipp Piatov in der Bild-Zeitung, der einzigen deutschen Tageszeitung, die noch wagt, den Kern des Problems zu benennen. „Denn was für jeden Bürger mit gesundem Menschenverstand nach einem versuchten antisemitischen Terrorangriff aussieht, ist für Berliner Behörden leider kein Haftgrund.“

12.10.2019
Asyl
Die Schwemme
Journalistenwatch: Neue „Flüchtlingswelle“: Bulgarien will Grenze zur Türkei öffnen

Bulgarien werde eine Flüchtlingswelle aus der Türkei nicht stoppen, wenn Ankara seine Grenzen öffne, sagte der bulgarische Ministerpräsident Boyko Borissov während der laufenden Anti-Terror-Operation in Nordsyrien.

„Wenn 50.000-100.000 Migranten an den Zaun (entlang der bulgarischen Grenze zur Türkei) kommen, werden weder ich noch Karakachanov (stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister Krassimir Karakachanov) der Armee oder der Polizei befehlen, das Feuer zu eröffnen. Sie werden den Zaun niederreißen und die Grenze überqueren können „, erklärte Borissov laut Daily Sabah am Freitag.

Im Moment sei der Druck an der bulgarischen Grenze „Null“ und die bulgarischen Beziehungen zur Türkei „perfekt“ und „gutnachbarlich“.


12.10.2019
Lügen
Grölemeier
Geht auch anders
Journalistenwatch: Wahre und ehrliche Worte von Heinz Rudolf Kunze zum Thema „Volk“

Kunze machte deutlich, was er von der fehlgeleiteten „Migrationspolitik“, von Merkels Gästen, die sich nicht „zu benehmen wissen“, von dem kaputten staatlichen Bildungssystem, von Hysterien wie dem 68er-Hype, Waldsterben, Atomfurcht oder „durchgeknallten jugendlichen Sekten“, die sich aufführen wie im finsteren Mittelalter und mit dem Schaum vor dem Mund, am liebsten alle SUV-Fahrer kreuzigen würden, hält. Zukunft ja –  aber nicht mit tollwütigen Reglementierungen, Moralwächtern und Korrektness-Klugscheißern  – dafür wirbt ein Heinz Rudolf Kunze: „Wir sind die Bürger – wir sind die Menschen, die dieses schöne Stückchen Erde bewohnen“.

12.10.2019
Asyl

Journalistenwatc: Finnische Migrationsbehörde: Großteil der Schutzsuchenden aus dem Irak sind Fahnenflüchtige

Fahnenflucht stellte während der Flüchtlingskrise 2015-16 in Finnland einen der häufigsten Fluchtgründe bei den Irakern dar, sagt der Oberinspektor der Migri, Laurijuhani Tainio in einem Interview von Ilta-Sanomat 11.10.2019.

Tainio will keine genaue Zahl nennen, weil die Behörde keine Statistik über die Fluchtgründe führt. Aber Fahnenflucht sei schon eine sehr geläufige Begründung bei den 2015-16 Angekommenen gewesen.


12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
IS
Deutsch.RT: Berichte zu türkischer Offensive in Syrien: US-Spezialeinheiten getroffen und IS-Kämpfer entkommen

Im Rahmen der türkischen "Operation Friedensquelle" in Syrien sollen US-Spezialeinheiten von türkischem Artilleriefeuer getroffen worden sein, Ankara weist dies zurück. Außerdem sollen nach einem Angriff des türkischen Militärs fünf IS-Kämpfer aus einem Gefängnis entkommen sein.

Laut Berichten sollen türkische Granaten in Nordsyrien US-Spezialeinheiten getroffen haben. Das berichtete am Freitag Newsweek unter anderem unter Berufung auf einen hochrangigen Pentagon-Beamten. Demnach soll die Bombardierung durch die türkischen Streitkräfte so schwer gewesen sein, dass das US-Personal erwägte, zur Selbstverteidigung zurückzufeuern.


12.10.2019
NWO
Finanzen
Deutsch.RT: Das wiederholte Scheitern der IWF-Rezepte – Strategie oder Irrtum?

Die Geschichte der (Miss-)Erfolge des Internationalen Währungsfonds (IWF) speziell in Lateinamerika zeigt die schwerwiegenden sozialen und politischen Konsequenzen in den Ländern, die dessen wirtschaftliche Rezepte im Gegenzug für Kredithilfen umgesetzt haben.

Die Beschränkungen, denen die Entwicklungsländer Lateinamerikas oft bei der Aufnahme ausländischer Kredite ausgesetzt sind, haben im Laufe der Jahre eine enge und turbulente Beziehung zwischen der Region und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) hervorgebracht. Dessen Intervention als Kreditgeber ist in der Regel mit tiefen Wirtschaftskrisen verbunden – insbesondere vom sogenannten "verlorenen Jahrzehnt", den 1980er-Jahren, bis heute.


12.10.2019
Lügen
Stegner
Journalistenwatch: Linke zeigen ihre hässlichen Fratzen: Stegner will Höcke im Knast sehen, Meuthen wird als Mitmörder beschimpft

Wenn dieses schreckliche Attentat von Halle noch eins gezeigt hat: Die Linken in diesem Land sind an Bösartigkeit nicht zu überbieten. Söder, der die CSU gerade zu einer neuen SED umbaut, behauptet, die AfD wäre jetzt endgültig die neue NPD und der von Hass zerfressene Ralf Stegner kübelt mal wieder Unrat über seinen Twitter-Account aus

12.10.2019
Erderwärmung
Fragen...
Journalistenwatch: Peter Weber fragt: Ist der Verbrennungsmotor noch zu retten?

Am 14.11.2019 findet in Köln in Zusammenarbeit mit dem Bürgerforum und dem Bundesverband Verbrennungsmotor e.V. BUVMO eine Veranstaltung zu dieser Thematik statt.

12.10.2019
Lügen
Journalistenwatch: Greta hat Asperger – wer noch?
Das Asperger-Syndrom (eine Autismus-Variante) ist eine sehr ernsthafte Entwicklungsstörung, eine Zuschauerin von Claudia Zimmermann wundert sich, weshalb damit so unreflektiert umgegangen wird.

12.10.2019
Genderwahn
Was für ein Fortschritt
Deutsch.RT: Erstmals seit 1981: Frauen im Iran erhalten Zutritt zum Fußballstadion

Zum ersten Mal nach fast 40 Jahren haben Frauen in der Islamischen Republik Iran ungehinderten Zutritt zu einem Fußballstadion erhalten. Zum WM-Qualifikationsspiel gegen Kambodscha am Donnerstag kamen Medienberichten zufolge zwischen 3.500 und 4.000 Iranerinnen.

12.10.2019
NWO
Brisant
Deutsch: Der Fall Magnitski – Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte fällt bahnbrechendes Urteil

Es war im August, als der EGMR ein Urteil im Fall Magnitski fällte. Medial blieb das unbeachtet. Das verwundert nicht, denn das Gericht folgte der Anklage in der Hauptsache nicht. Der Grund für den "Magnitsky Act" und die damit verbundenen Sanktionen gegen Russland ist hinfällig.

von Gert Ewen Ungar

Vorgeschichte

Sergei Magnitski war ein begabter russischer Rechtsanwalt, der für den britischen Investor William Browder arbeitete. Browder war in Russland aktiv, diente daher mit seinen Investitionen der russischen Wirtschaft. Magnitski entdeckte bei seiner Arbeit einen groß angelegten Korruptionsfall, in den auch staatliche Organe involviert waren.


12.10.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Hallo Frau Merkel! Interessiert? Wir haben hier die Liste des Schreckens mit über 50 von Migranten ermordeten Deutschen

Spätestens seit Angela Merkels Entscheidung, die Grenzen dieses Landes für die Glückritter aus dem arabisch-afrikanischen Kulturkreis zu öffnen, kennen wir sie: die Einzelfälle.

Die Andrea Zürcher des Konstanzer AfD-Kreisvorstandes hat die erschreckende Chronologie dieser ganzen „Einzelfälle“ seit 2015 bis 2019 zusammengetragen und hierbei nur die medienträchtigsten dokumentiert. Neben diesen existieren abertausende weiter „Einzelfälle“, die häufig den Mainsteammedien nicht einmal ein Randnotiz wert waren.


12.10.2019
Lügen
Journalistenwatch: Stuttgart21: Wer braucht schon Notausgänge?

Stuttgart21: Die Champions League der Korruption. Es wurde gelogen und betrogen, um mit dem Bau überhaupt beginnen zu können. Die wirklichen Kosten wurden jahrelang versteckt und diejenigen wurden gefeuert, die sich darüber öffentlich geäußert haben.

12.10.2019
Lügen
SPD
pi-news: Kein Wort der Entschuldigung bei den Opfern
Missbrauchsfall Lügde: Landrat inszeniert Rücktritt wegen Burnouts


Von LUPO | Im 1000fachen Missbrauchsfall von Lügde (PI-NEWS berichtete) hat einer der Hauptverantwortungsträger die Konsequenzen gezogen. Nachdem er drei Monate krank geschrieben war, beantragte der Hamelner Landrat Tjark Bartels (SPD) jetzt, mit 50 Jahren aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt zu werden. Wegen „schweren Burnouts“.

Seinen Abgang  von der beruflichen Bühne hatte Bartels am Freitag mit einer fast zehnminütigen Videobotschaft (siehe oben) inszeniert, in der er sich selbst weinerlich als Opfer von „Hass und Hetze“ in den Sozialen Medien darstellte und zu guter Letzt allen, die ebenfalls an Burnout litten, Ratschläge zur Gesundung mit auf den Weg gab. Er ließ offen, ob er erneut in die Politik einsteigen wird.

Von Mitarbeitern keine Rede


12.10.2019
NWO
Kalergi
pi-news: Nach 14 Jahren Merkel-Regierung
Die Destabilisierung Deutschlands – nun ist sie halt da!


Von STEFAN SCHUBERT | Eine Woche von Gewalt und Terror liegt hinter uns. In Paris ermordet ein islamistischer Terrorist vier Polizisten mit einem großen Küchenmesser. Im hessischen Limburg verübt ein polizeibekannter, abgelehnter syrischer Asylbewerber einen Terroranschlag mit einem geraubten Lkw. In Berlin-Mitte überwindet der Syrer Mohamad M. die Sicherheitsabsperrung einer Synagoge; bewaffnet ist er mit einem Kampfmesser (20-cm-Klinge). Der Syrer ruft bei seinem Angriff »Allahu akbar!« und »Fuck Israel!«. In Halle (Sachsen-Anhalt) greift ein bewaffneter Neonazi erst die dortige Synagoge und dann einen Döner-Imbiss an und tötet zwei Menschen.

12.10.2019
Lügen
Sozialismus
Wichtig
Die Unbestechlichen: Sind die Reichen reich, weil die Armen arm sind?

Der Reiche ist reich, weil er dem Armen etwas genommen hat – für Menschen, die so denken, ist das Wirtschaftsleben ein Nullsummenspiel, so wie beim Tennis, wo einer verlieren muss, damit der andere gewinnt. 

 „Lasst einige zuerst reich werden”

Obwohl dieses Denken sehr verbreitet ist, ist es grundfalsch. Ein Beispiel dafür ist die erstaunliche Entwicklung in China in den vergangenen vier Jahrzehnten. Niemals in der Geschichte sind in so kurzer Zeit so viele Menschen bitterer Armut entronnen wie in China. Nach Angaben der Weltbank betrug der Prozentsatz extrem armer Menschen in China 1981 noch 88,3 Prozent. 1990 war die Zahl bereits auf 66,2 Prozent gesunken, und 2015 waren nach den Daten der Weltbank nur noch 0,7 Prozent der Chinesen extrem arm. Die Zahl der Armen sank in China in diesem Zeitraum von 878 Millionen auf unter zehn Millionen.


12.10.2019
Erderwärmung
Sozialismus
Wichtig
Die Unbestechlichen: Klimasozialismus: Die hohlen Phrasen der Weltretter

Was haben uns die Sozialisten im Laufe der Zeit nicht alles prophezeit: Karl Marx phantasierte von der mit dem Kapitalismus zwangsweise verbundenen Verarmung der proletarischen Massen. Dazu ist es allerdings nie gekommen. Vielmehr ging und geht es den Werktätigen nirgendwo besser als im „kapitalistischen“ Westen. Während die Bürger der DDR jahrelang auf ihren miesen Zweitaktvehikel warten mussten (die dann oft auch noch in der falschen Farbe ausgeliefert wurden), konnten es sich die brutal ausgebeuteten Lohnsklaven in der Bundesrepublik spielend leisten, mit von Audi und BMW produzierten Fahrzeugen durchs Land zu brettern.

12.10.2019
Lügen
AfD
pi-news: AfD-NRW-Fraktionschef fordert nach Halle selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen
Wagner: „Antisemitismus gehört nicht zu Deutschland – Gedeon nicht zur AfD!“


Der AfD-Fraktionsvorsitzende im nordrhein-westfälischen Landtag, Markus Wagner, fordert nach der widerwärtigen Bluttat von Halle ein Ende der Instrumentalisierung antisemitischer Straftaten und zugleich einen selbstkritischen Blick in die eigenen Reihen.

Auf seinem Profil beim sozialen Netzwerk Facebook wird Wagner wie folgt zitiert:

„Es ist beschämend, wie sich einige Politiker der alten Parteien dazu hinreißen lassen, aus dem antisemitisch motivierten Attentat in Halle politische Geländegewinne zu erzielen. Das gehört sich nicht!“


12.10.2019
Zensur
Herrgotts, wem gehört denn PayPal. Wacht endlich auf, auch der Inhaber gehört zur NWO
pi-news: So bekämpft der Staat kritische Medien
Opposition unsichtbar machen


Von CHEVROLET | Wenn man keine Argumente hat, nutzt man Gewalt, um seine Sicht der Dinge durchzusetzen. Darin erinnert, was gerade wieder mit den alternativen Medien in Deutschland geschieht. Diesmal hat die Regierung zwei weitere patriotische Portale ins Visier genommen, die man kalt stellen will.

Der Verlag Jungeuropa aus Dresden ist ein patriotischer Verlag, der die klassischen Europäischen Werte betont und dessen Autoren hierüber publizieren. Ihm kündigte jetzt das Bezahlsystem PayPal das Konto.

Zudem sind die Konten des Verlages bei PayPal für 180 Tage eingefroren, wie dem Blog des Verlages zu entnehmen ist. Eine vollständige Begründung liefert der US-Gigant – wie im August 2017 bei der Sperrung von PI-NEWS – natürlich nicht. Und so wird die unsichtbare Repression gegen nonkonforme Akteure in bekannter Manier fortgesetzt.


12.10.2019
NWO
Terror
pi-news: Terrorserie in Europa
Die Anschläge nahmen in Paris ihren Anfang


Von ARENT | Paris, Limburg, Berlin, Halle (Deutscher) – und jetzt Manchester. Europa wird von einer Serie von Terroranschlägen erschüttert. Das kann kein Zufall mehr sein.

Manchester, 11.10.: Ein „Mann“ sticht wahllos auf Leute im Einkaufszentrum ein. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus. Er weckt Erinnerungen an den Anschlag auf Jugendliche bei einem Konzert von Ariana Grande 2017.

Das ist nur der letzte Anschlag in einer ganzen Welle, die in den letzten Tagen und Wochen Europa erschüttert. Sie nahm wahrscheinlich mit Paris ihren Anfang. Danach kam das Kapern eines LKWs durch einen Syrer und mutwillige Auffahren auf andere Autos in Limburg, der versuchte Anschlag auf eine Synagoge in Berlin durch einen Täter, der arabisch sprach, der Anschlag auf eine Synagoge in Halle durch einen Rechtsextremen – und jetzt Manchester.

Eine solche Häufung von Anschlägen ist kein Zufall. Eine Weile sah es so aus, dass es wegen dem jüdischen Feiertag Jom Kippur sein könnte – dagegen spricht jedoch, dass die Opfer von Paris, Limburg und Manchester Franzosen, Engländer und Deutsche waren.


12.10.2019
Rechtliches
Epochtimes: Staatsanwaltschaft für Pressefreiheit: Verbreitung des Ibiza-Videos nicht strafbar

Nach Auffassung der Hamburger Staatsanwaltschaft war die Weitergabe an den „Spiegel“ und die Verbreitung des sogenannten Ibiza-Videos durch „Spiegel online“ rechtens. Das geht aus der österreichischen Ermittlungsakte hervor, berichtet die FAZ (Samstagausgabe) unter Berufung auf eine Berliner Anwältin. Sie vertritt Julian H., dem nachgesagt wird, das Ibiza-Video erstellt und verbreitet zu haben.

In Spanien ist auch – so die Anwältin gegenüber der FAZ – die Herstellung des Videos nicht strafbar. Für den investigativen Journalismus bedeute dies eine Stärkung des Wächteramtes.

„Wenn Politiker einen derartigen Amtsmissbrauch ankündigen und darüber fabulieren, dann haben Journalisten das Recht, es nicht nur zu beschreiben, sondern auch zu zeigen“, zitiert die Zeitung die Anwältin.


12.10.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Wichtig
Epochtimes: Kalifornien: Nach tagelang unterbrochener Stromversorgung bleiben auch die Elektroautos stehen

Nicht nur in Deutschland bleibt die 2011 „Energiewende“ nach wie vor Erfolgsnachweise schuldig. Auch im US-Bundesstaat Kalifornien, der sich selbst als Vorreiter in der Umweltpolitik und beim „Klimaschutz“ beschreibt, hadern Wirtschaft und Bevölkerung mit Abstrichen im Bereich der Versorgungssicherheit – und den Folgekosten von Stromausfällen. Zu diesen kommt es nicht nur infolge von externen Einwirkungen wie Stürmen oder Erdbeben, sondern immer häufiger infolge von Präventivmaßnahmen im Sinne einer Niedrig-Risikopolitik, wie die Regierung sie vorschreibt.

Wie der „Guardian“ berichtet, hat sich die Pacific Gas and Electric Co. (PG&E) am Mittwoch (9.10.) dazu entschlossen, die Stromversorgung in mehr als 30 Countys des Landes zu unterbrechen. Es handele sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme, um mögliche Waldbrände zu verhindern, heißt es aus dem Unternehmen. Die Windgeschwindigkeit entlang der Küste bei San Francisco hatte zuvor 70 Meilen pro Stunde (etwa 112 km/h) überschritten, man befürchtete eine Gefahr für Überlandleitungen.


12.10.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Wichtig
Epochtimes: Im Winter kann nach 30 Kilometern Schluss sein: E-Autos vs. Verbrenner – Analyse der Kosten und Konsequenzen

Am 13.12.2018 verkündete die energiepolitische Sprecherin der Grünen/Bündnis90, Annalena Baerbock im ZDF, dass jeder Bürger in Deutschland neun Gigatonnen CO2 ausstoße. Richtig wären neun Tonnen gewesen. Messungenauigkeiten um den Faktor eine Milliarde (Giga = 10^9) entsprechen dem Unterschied zwischen Milligramm und Tonne. Hinsichtlich der „verzapften“ Zahlen, bezogen auf erneuerbare Energien, E-Autos und -Mobilität, liegt man nicht ganz so weit neben der Wirklichkeit, aber immer noch weit genug.

Die folgende Studie von Sigrid Petersen und Gerd Stettin stellt – unabhängig von „dreckigen“ oder „sauberen“ Antrieben – die Kosten der beiden automobilen Konzepte gegenüber.


12.10.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Neopresse: Brennende E-Autos sind große Gefahr

Abgesehen davon, dass Elektro-Autos die Umwelt zerstören, bergen die wenig ausgereiften Fahrzeuge mit den rund 300 Kilogramm schweren Kobalt-Lithium-Batterien ein hohes Brandrisiko. Nicht nur durch einen Unfall kann sich ein E-Auto entzünden, auch bei Überhitzung kann die Batterie in Brand geraten. Der Brand eines Tesla in Österreich hat nun gezeigt, wie schwer es für die Feuerwehr ist, brennende Elektro-Autos zu löschen. Denn bei einem Brand sind die schweren Batterien das größte Risiko. Selbst nach der Löschung des Brandes muss ein Elektro-Auto noch lange nachbehandelt werden.

12.10.2019
Überwachung
NWO
Wichtig
War da nicht mal was mit der MH 370
Neopresse: Sparda-Bank macht Werbung für implantierten RFID-Chip
Es wäre nicht das erste Mal, dass sich eine „Verschwörungstheorie“ als Wahrheit herausstellt. So auch im aktuellen Fall: Die Sparda-Bank Berlin eG macht nun mit dem Slogan „Du bist anders #seianders“ ganz offen Werbung für einen RFID-Chip-Implantat in der Hand. Bislang wurden Chip-Implantate überwiegend für Haustiere verwendet. RFID (englisch = radio frequency identification) bedeutet „Identifizierung mittels elektromagnetischer Wellen“ und bezeichnet eine Technologie für Sender/Empfänger-Systeme zum berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten, Produkten, Tieren und Menschen über Radiowellen.

12.10.2019
Überwachung
SPD
Halle
Neopresse: Netzwerkbetreiber stärker in die Pflicht nehmen: Sozialdemokratische Antworten auf den Halle-Mord
Kritiker hatten befürchtet, der Anschlag auf die Synagoge in Halle an der Saale würde wie einige andere Taten zuvor instrumentalisiert. Zu Recht: Schon am Donnerstag äußerte sich Justizministerin Christine Lambrecht von der SPD, dass die „Netzwerkbetreiber“ deutlicher als bislang in die Verantwortung genommen werden sollten. Hintergrund: Im Internet würde eine „zunehmende Verrohung“ sichtbar. „Hass und Hetze nehmen zu“. Bei Morddrohungen und Volksverhetzungen im Netz würden die Internetanbieter „verpflichtet sein, entsprechende Informationen an die Ermittlungsbehörden weiter zu geben.“

12.10.2019
Lügen
Halle
Überwachung
Das war doch Absicht
Epochtimes: Terror als Fundraising-Anlass: Nach Anschlag von Halle wieder mehr Geld für „Kampf gegen rechts“?

Träfe die AfD tatsächlich, wie es schon bald nach der Tat aus Politik und Medien hieß, eine „Mitverantwortung“ für den Terroranschlag vom Mittwoch (9.10.) in Halle/Saale, hätte der mutmaßliche Täter Stephan B. ihr diese vermeintliche Inspiration mit der Wahl seines Zeitpunkts denkbar schlecht gedankt.

In zwei Wochen finden in Thüringen Landtagswahlen statt – und es wäre nicht das erste Mal, dass ein rechtsextremistischer Terrorakt dieser Art in Deutschland gern von den etablierten Parteien und Medien zum Anlass für einen Rundumschlag gegen jede politische Bestrebung genommen würde, die sich in irgendeiner Weise rechts der Union bewegt.

Erst recht gegen die AfD, der in Thüringen deutliche Zugewinne vorausgesagt werden.


12.10.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Eine Stunde mit Robert Habeck: Bauer Willi nimmt Agrar-Paket unter die Lupe

Das hat man nicht jeden Tag: eine ganze Stunde, ganz ohne Unterbrechungen, in aller Ruhe mit einem Politiker, der, noch in der Opposition, demnächst in Regierungsverantwortung sein könnte, zu reden. Dazu noch mit einem Politiker, der Erfahrung aus dem Agrarbereich hat (vormals Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein) und sich dort unter Landwirten durchaus Respekt erworben hat. Obwohl er ein Grüner ist…

Ich habe dieses Interview jetzt in diesem Artikel dem Sinn nach zusammengefasst. Man kann unmöglich einen offenen Dialog, in dem man auch neuen Diskussionsrichtungen Platz geben will, in all seinen Facetten und Zwischentönen wiedergeben. Mein Ziel war es möglichst viele Themen anzusprechen, wobei mir von Anfang an klar war, dass das zu Lasten der notwendigen Tiefe gehen würde. Ich habe auch auf Wertungen der Aussagen verzichtet. Dies deshalb, um das Gespräch offen zu halten, auch wenn ich in einigen Punkten natürlich eine andere Ansicht vertrete.


12.10.2019
Lügen
Halle
Epochtimes: Der Terror als Videospiel: Was das Bekennerschreiben des Halle-Attentäters verrät

Der mutmaßliche Attentäter von Halle hat neben dem Video seiner Tat auch ein Bekennerschreiben hinterlassen. Dieses deutet auf Radikalisierung in einschlägigen Internet-Boards hin, die Ansätze eines globalisierten Terrornetzwerks erkennen lassen.

12.10.2019
NWO
Erderwärmung
Der galoppierende Wahnsinn
Wichtig
Watergate: Bezahlte „Aktivisten“ „demonstrieren“ mit den Todeskult-Anhängern „Extinction Rebellion“

In Berlin haben sogenannte „Aktivisten“ am Dienstag den Autoverkehr lahmgelegt. Die Polizei sprach von rund 1.300 Menschen vor Ort. Nach eigenen Angaben wollte die Polizei die Demonstration „vorerst nicht räumen“. In London und anderen Großstädten Europas, wo „Extinction Rebellion“ (XR) ebenfalls gegen die „Auslöschung der Menschheit durch die CO2-Klimakatastrophe“ demonstrierte, wurden „Aktivisten“ jedoch festgenommen.

XR ist keine, wie behauptet, Graswurzelbewegung, sondern ein durch ein finanzstarkes Netzwerk geplantes und aufgebautes Konstrukt, um einen gesellschaftlichen und politischen Umsturz zu erzielen. „Aktivisten“, die freiwillig an dem Protesten teilnehmen, erhalten von XR pro Woche 450 Euro. Das macht einen Monatsverdienst von 1.800 Euro – nur fürs Herumsitzen.

12.10.2019
Erderwärmung
Lithium
Wichtig
Watergate: Widerstand gegen Lithium für E-Autobatterien wächst

Batterien von Elektroautos wiegen rund 300 Kilogramm. Sie enthalten die Metalle Lithium und Kobalt. Auf dem Hochplateau, das sich die drei südamerikanischen Länder Chile, Argentinien und Bolivien teilen, lagern 85 % der weltweiten Lithiumvorkommen. Sie sind relativ einfach zugänglich, da sie in Salzseen unter offenem Himmel lagern. Die Gewinnung dieser Rohstoffe ist jedoch alles andere als umweltfreundlich.

12.10.2019
Erderwärmung
Neopresse: Wahnsinn Klimaschutz: Der Rechenfehler der Merkel-Regierung

Die Merkel-Regierung beherrscht nach Meinung vieler Kritiker den Klimaschutz überhaupt nicht. Die Grünen und andere Umweltbewegte werfen der Regierung vor, sie würde zu wenig Anreize auf der einen Seite und Sanktionen auf der anderen Seite bieten. Andere werfen der Regierung vor, nicht rechnen zu können. Einen schlagenden Beweis liefert die faktische Schlechterstellung von Kleinwagen.

Wer Kleinwagen aus dem Sortiment nimmt, gewinnt


12.10.2019
Lügen
Halle
Das ist wohl schon mehr als unterirdisch
Epochtimes: Söder attackiert AfD nach Anschlag in Halle: „AfD ist auf dem Weg zur wahren NPD“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat der AfD nach dem Terroranschlag von Halle Heuchelei vorgeworfen. „Ich glaube die Betroffenheit, die an einigen Stellen geheuchelt wird, nicht“, sagte Söder beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken.

„Die AfD ist nicht auf dem Weg, eine bessere und ehrlichere CDU zu werden. Die AfD ist auf dem Weg, die wahre NPD in Deutschland zu sein.“

Er rief dem Parteinachwuchs der Union zu: „Deswegen lasst sie uns gemeinsam bekämpfen.“


12.10.2019
Überwachung
Der Plan geht auf
Epochtimes: Seehofer will biosemetrische Gesichtserkennung in „nahezu allen“ größeren Bahnhöfen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Bahnhöfe in Deutschland deutlich stärker überwachen. „Intelligente Videoüberwachung und biometrische Gesichtserkennung können dabei zukünftig ein wichtiges Unterstützungsinstrument insbesondere für die Bundespolizei sein“, schreibt sein Ministerium in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Innenpolitikerin Irene Mihalic, über die das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) berichtet. Laut den Angaben stehen der Bundespolizei für den Ausbau der Videoüberwachung bis zum Jahr 2023 bereits jetzt Mittel in Höhe von über 70 Millionen Euro zur Verfügung.

12.10.2019
Überwachung
DSGVO
NetzDG
Epochtimes: Künast will Ausweitung des NetzDG auf Computerspiele

Die Grünen-Politikerin Renate Künast fordert eine stärkere Regulierung von Computerspielen. „Teilweise sind es die Spiele selbst, teilweise sind es die Chatspalten, in denen Rechtsextremismus oder Cybergrooming stattfinden“, sagte die frühere Verbraucherschutzministerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Sie beobachte die Gaming-Szene seit längerer Zeit mit Sorge.

„Games müssen Teil des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes werden“, forderte die Bundestagsabgeordnete. Über das 2017 in Kraft getretene Gesetz zur Eindämmung von Hasskriminalität sagte Künast: „Dieses muss zwar auch geändert werden, aber die Games rein zu nehmen ist zwingend.“


12.10.2019
Politische Meinungsbildung
Wikipedia
ScienceFiles: Wikiblödia: anti-kapitalistisch, kollektivistisch, linksextrem

So gibt es Plug-Ins, die Links auf ScienceFiles, die von denselben Stellen ausgehen, registrieren und die ab einer bestimmten Menge von Links, eine „Benachrichtigung“ senden: „Hey, auf XY werdet ihr gelesen“.

Wenn diese Benachrichtigung sagt: „Hey, auf Wikipedia werdet Ihr gelesen“, dann bekommen wir regelmäßig ein Gefühl, das zwischen Belustigung und Langeweile oszilliert, ehe es in Neugier mündet. Stammleser wissen: Wir haben in der Vergangenheit eine Reihe von Aktionen gegen Wikipedia ins Leben gerufen, darunter einen Offenen Brief, den wir gemeinsam mit Arne Hoffmann verfasst haben und in dem davor gewarnt wird, dass Wikipedia auf dem Weg ist zu einem, wie man in einer Anpassung der nunmehr veralteten Sprache, in der der Brief formuliert ist, formulieren muss: ideologischen Shithole zu werden. Die Ursachen der ideologischen Schließung bei Wikipedia, die eine gute Idee, wie so viele gute Ideen, einmal mehr von linken Ideologen zerstört sieht, haben wir ausführlich dargelegt. Wer in Nostalgie schwelgen will, der kann sie hier nachlesen.


12.10.2019
Erderwärmung
Durchgeknallt
ScienceFiles: Rationality Extinction (Rebellion): Das ganze Ausmaß der Vernunft-Katastrophe

TRIGGER-WARNUNG. Das was jetzt kommt, ist nichts für Menschen mit schwachen Nerven, die noch an die Erzählung glauben, dass die menschliche Spezies eine Spezies sei, die anderen Spezies durch ihre Gehirnentwicklung überlegen sei.

Wir haben zusammengestellt, was es so an Zombifikation und Massenaussterben von Vernunft im Netz zu finden gibt. Wir lassen Euch/Sie jetzt mit dem Ergebnis allein.

Wir haben Euch/Sie gewarnt (kleiner Anreiz: Wer es bis zum Schluss durchhält, der wird mit der Realität belohnt).


12.10.2019
Psychologie
Sprache
ScienceFiles: Die pseudowissenschaftliche Fundierung von Beschimpfungen und Kampfbegriffen: Von „Modernisierungsverlierern“ und „Klimaleugnern“

Wer darauf hinweist, dass nicht Frauen, sondern tatsächlich Männer es sind, die derzeit in westlichen Gesellschaften mangelnde Anerkennung sowohl im gelebten Alltag als auch im Rechtssystem erhalten und z.B. im öffentlichen Dienst offen diskriminiert werden (wie dies durch das sog. Professorinnen-Programm geschieht), der wird zum Sexisten, zum Chauvinisten, zum Frauenfeind erklärt (auch dann, wenn er weiblich ist).

Wer darauf hinweist, dass Zuwanderung geplant und organisiert werden muss und mit hohen Kosten und Anforderungen an die gesellschaftliche Integrationskraft verbunden ist, der ist ein Xenophober, Ausländerfeind oder in Neusprech: ein Rassist.




12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Pentagon: US-Truppen in Syrien von türkischer Artillerie beschossen

Nahe der syrischen Grenzstadt Kobane sind am Freitag US-Truppen von türkischer Artillerie beschossen worden.

„Wenige hundert Meter“ entfernt sei es zu einer Explosion gekommen, teilte das Pentagon mit.

Dies sei in einem Gebiet geschehen, von dem die Türkei wisse, dass sich dort US-Soldaten aufhielten, teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums mit.

Das türkische Verteidigungsministerium wies Vorwürfe zurück, dass auf Truppen der Amerikaner geschossen worden sei.


12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Epochtimes: Erdogan: Türkei wird Militäroperation trotz „Drohungen“ nicht stoppen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat angekündigt, die Militäroffensive seines Landes in Nordsyrien trotz „Drohungen“ anderer Staaten nicht zu stoppen. „Wir werden nicht den Rückzug antreten“, sagte Erdogan am Freitag in einer Rede in Istanbul. „Wir werden diesen Kampf fortsetzen, bis alle Terroristen 32 Kilometer südlich unserer Grenze gehen.“ Damit bezog sich Erdogan auf die von ihm beabsichtigte Schaffung einer „Sicherheitszone“ südlich der türkischen Grenze in Nordsyrien.

Die Türkei hatte am Mittwoch eine lange geplante Offensive gegen die syrische Kurdenmiliz YPG begonnen. Die USA und andere westliche Staaten kritisierten die Militäroperation der Türkei jedoch heftig, da sie in der YPG den wichtigsten Partner im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sehen. Zudem fürchten sie ein Wiedererstarken der IS-Miliz.


12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: USA verstärkt seine Truppen in Saudi-Arabien

Im Konflikt mit dem Iran schicken die USA zahlreiche weitere Soldaten nach Saudi-Arabien. Außerdem würden unter anderem zwei Patriot-Raketenabwehrsysteme und zwei Kampfjet-Geschwader zur Verteidigung des Landes dorthin verlegt, teilte das Pentagon mit.

Zusammen mit anderen Entsendungen innerhalb des vergangenen Monats handele es sich um eine Truppenverstärkung von insgesamt 3000 Soldaten in der Region. Seit den Angriffen auf Öl-Anlagen in Saudi-Arabien Mitte September sind die Spannungen zwischen den USA und dem Iran eskaliert.

Das Pentagon betonte am Freitag: „Die Vereinigten Staaten streben keinen Konflikt mit dem iranischen Regime an.“ Man werde aber ausreichend Kräfte in der Region vorhalten, um auf Krisen zu reagieren und um Truppen sowie Interessen der USA zu schützen.


12.10.2019
Meinungsfreiheit
Junge Freiheit: Paß auf, was du sagst

Es riecht nach Orwell. Wer einen illegalen Einwanderer einen illegalen Einwanderer nennt, soll im US-Bundesstaat New York künftig mit saftigen Geldstrafen von bis zu einer Viertelmillion Dollar belegt werden können. So will es eine ominöse „Kommission für Menschenrechte“, die auch noch weitere neue Delikte auflistet: Zum Beispiel, wenn jemand eine Person aufgrund deren Herkunft auffordert, in ihre Heimat zurückzukehren.

Vordergründig reiht sich dieser Vorstoß in das übliche linke Anti-Trump-Gehabe ein: Da haben wir es dem Präsidenten aber wieder mal gegeben für seine Attacke auf zwei islamistische demokratische Kongreßabgeordnete. Dahinter steckt aber mehr: In der ganzen Welt sind die Meinungskontrolleure auf dem Vormarsch, die mit fragwürdigen Gesetzen und staatlichen Zwangsmitteln die Grenzen des Sagbaren enger ziehen und die Grenzen des Strafbaren ins Ungewisse ausweiten.


12.10.2019
Demokratur
Willkür
Epochtimes: Seehofer: Prüfen Verbot von rechtsextremen Gruppierungen

Das Bundesinnenministerium prüft nach Angaben von Ressortchef Horst Seehofer Verbote von sechs rechtsextremen Gruppierungen.

„Wenn die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, werden wir auch handeln“, sagte der Minister in der ZDF-Sendung „Was nun?“. „Sie sollen wissen, dass wir in sechs Fällen Verbote mit Hochdruck bearbeiten.“ Namen nannte er nicht.


12.10.2019
Genderwahn
Epochtimes: CSU will moderner werden: Vorstandsmitglieder unter 35 Jahren, Online-Mitgliedschaft und mehr Frauen

Die CSU wird in den Vorstandsebenen der Partei zwingend die Mitgliedschaft einer Person unter 35 Jahren vorschreiben.

„Wir erhöhen die Repräsentanz junger Mitglieder, indem wir in den Vorständen einen der Stellvertreterposten für eine Person unter 35 Jahren reservieren werden. Das ist ein Ausrufezeichen an die Jugend“, sagte Generalsekretär Markus Blume der „Welt“ (Samstagausgabe).


12.10.2019
Lügen
Grüne
Was wohl C. Roth dazu sagt, das ist die mit Beste Börek
Epochtimes: Grünen-Chefin fordert Rüstungsstopp und mehr Druck auf Erdogan

Angesichts der fortschreitenden türkischen Offensive gegen Kurden im Norden Syriens fordert Grünen-Chefin Annalena Baerbock einen grundlegenden Kurswechsel Deutschlands gegenüber der Türkei.

„Die Rüstungsexporte aus Deutschland in Richtung Türkei müssen sofort gestoppt werden. Bereits erteilte Genehmigungen müssen widerrufen werden“, sagte Baerbock dem RND. „Gleiches gilt für die zukünftige Erteilung von Hermesbürgschaften zur Absicherung wirtschaftlicher Aktivitäten in der Türkei“, betonte die Bundestagsabgeordnete aus Potsdam.


12.10.2019
NWO
Schon wieder, ich kann bald nicht mehr
Deutsch.RT: US-Senat wärmt Behauptungen einer "russischen Einmischung" nochmal auf - wieder ohne Beweise

Der US-Senat hat am Dienstag seinen Abschlussbericht zur angeblichen Wahleinmischung Russlands veröffentlicht. Darin erschienen keine neuen Erkenntnisse, sondern nur die Wiederholung längst bekannter Anschuldigungen und immer noch keinerlei Beweise.

Der Abschlussbericht des Geheimdienstausschussesdes US-Senats über die angebliche russische Einmischung in die US-Präsidentschaftswahlen 2016 bietet wenig Beweise, dafür aber viele wieder aufgewärmte Behauptungen und Anspielungen von sogenannten Experten, die als die eigentlichen Wahlbeeinflusser entlarvt wurden.


12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: USA entsenden schweres Militärgerät und 3.000 Einheiten nach Saudi-Arabien

Am Freitag bestätigte das Pentagon die Entscheidung der USA, weitere 3.000 Einheiten sowie schwere Militärausrüstung nach Saudi-Arabien zu entsenden. Das geht aus Medienberichten und einer Erklärung des US-Verteidigungsministeriums hervor.

Kurz nach der offiziellen Verlautbarung des US-Präsidenten Donald Trump, es sei an der Zeit für sein Land, aus den endlosen Kriegen im Nahen Osten herauszukommen, bestätigte das US-Verteidigungsministerium am Freitag die Entscheidung, den Einsatz zusätzlicher US-Streitkräfte und schweren Militärgeräts in Saudi-Arabien zu genehmigen.


12.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
hört hört
Deutsch.RT: Syrien-Invasion: Türkei verlangt von NATO Solidarität

Die Türkei verlangt angesichts ihrer umstrittenen Militäroffensive in Syrien von der NATO ein "klares und deutliches" Bekenntnis der Solidarität. Das machte der türkische Außenminister bei einem Besuch des NATO-Generalsekretärs in Istanbul deutlich und warf der Allianz gleichzeitig Heuchelei vor.

In einer Pressekonferenz mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Freitag:

Im Rahmen des Grundsatzes der Unteilbarkeit der Sicherheit ist es unsere natürlichste und legitimste Erwartung, dass sich unsere Alliierten mit uns solidarisieren. Es reicht also nicht zu sagen: 'Wir verstehen die legitimen Sorgen der Türkei.' Wir wollen diese Solidarität klar und deutlich sehen.


12.10.2019
Politische Meinungsbildung
Danisch: Künast, die Grünen, der Mord und das Gehör der Beschuldigten

Über politische Einflussnahme auf den Rundfunk.

FOCUS schreibt, Renate Künast und Volker Beck hätten das ZDF frontal angegriffen, weil das ZDF nach dem Anschlag von Halle ein Interview mit Jörg Meuthen von der AfD gebracht habe.


12.10.2019
Lügen
Halle
Danisch: Merkel und die Dönerbude

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser fragt, warum Angela Merkel und Sawsan Chebli vor einer Synagoge und nicht vor einer Dönerbude standen und sangen, obwohl doch an der Synagoge nur die Tür kaputt ging, in der Dönerbude aber einer ermordet wurde.

Weiß ich nicht.


12.10.2019
Erderwämrung
Die Heuchler
Danisch: Plastiktüten
Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, dass es neulich noch hieß, wir müssen unbedingt auf Plastiktüten verzichten, um die Welt zu retten, sich nun die Extinction Rebellion-Demonstranten aber fast alle in diese silbrig-goldenen Rettungsfolien aus Plastik einwickeln, wenn sie da irgendwo sitzen, um die Welt zu retten, und die dann im Müll landen

12.10.2019
Rechtsstaat
Der Terror
Danisch: „Ziviler Ungehorsam”

Eine Frage.

Ich hatte vorgestern schon darüber geschrieben, dass die Gesellschaft immer weiter in doppelte, immer weiter divergierende Maßstäbe abrutscht.

Den politisch Korrekten soll jede Gesetzesübertretung erlaubt sein, die subjektive selbsternannte Moral über jedem Gesetz stehen, da wird die Selbstermächtigung im Namen der Moral, die Abschaffung jeder bestehenden Ordnung, die Ablehnung von Demokratie und Gesetzlichkeit gefeiert. Nach dem Prinzip der Selbstgerechtigkeit.

Den anderen wird die engste Einhaltung der Gesetze auferlegt, selbst gesetzliche Freiheiten noch vorenthalten.


12.10.2019
Lügen
Halle
Danisch: Die Frage nach Fake News und Kasachstan

Leser fragen – Danisch ist jetzt wirklich überfordert.

Bei mir blubbern die Anfragen zum Anschlag von Halle ein. Manche fragt nach Funktion der Waffen und so weiter. Mmh.

Zwei davon will ich mal herausgreifen, weil sich beide auf das Textverständnis des Tatvideos beziehen.


12.10.2019
Lügen
Halle
Danisch: Manipulierte Bilder beim ZDF

Noch so ein Ding.

Und dann tun sie so, als wäre das halt nur ein Versehen gewesen:

Ertappt worden, rückgezogen und dann „Nöh, das war kein Fake.

Da schreiben sie aber:

Der mutmaßliche Attentäter filmte seinen Amoklauf mit einer Kamera und übertrug dies live auf der bei Videospielern beliebten Streaming-Plattform Twitch.


12.10.2019
Erderwärmung
Heuchler
Grüne
Roth
Danisch: Senator Lounge

Das wäre auch ein Traum: Mal so viel fliegen wie Grüne

Während in Berlin die "Extinction Rebellion" gegen CO2 kämpft treffen wir Claudia Roth am Berliner Flughafen Tegel in der Vielflieger-Lounge. Wie passt das zusammen?



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.
11.10.2019
Demokratur
pi-news: Methoden wie im Nazi-Deutschland
Drei-Sterne-General soll aus Chor fliegen, weil er AfD-Mitglied ist


Von LUPO | Er war bis zum Ruhestand im Herbst 2018 als Drei-Sterne-General einer der ranghöchsten Offiziere bei der Bundeswehr und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes – Generalleutnant der Luftwaffe a.D. Joachim Wundrak.

Der hochangesehene Offizier hat während seiner aktiven Zeit im Namen Deutschlands für Demokratie und Freiheit an vielen Brennpunkten der Welt gekämpft. Nur als einfacher Sänger in einem gemischten Chor im mittleren Niedersachsen ist der 64-Jährige bei einigen Mitsängern nicht länger gelitten, weil er für die AfD als Kandidat bei der Oberbürgermeisterwahl am 27. Oktober in Hannover antritt.


11.10.2019
Asyl
Türkei
Die Schwemme
pi-news: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht!"
Erdogan droht EU mit 3,6 Millionen Flüchtlingen


Von EUGEN PRINZ | Die Feindschaft zwischen den Türken und der als Terrororganisation verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK) hat eine lange Tradition. Die PKK ist eine sozialistisch ausgerichtete, militante Untergrundorganisation mit Ursprung in den kurdischen Siedlungsgebieten innerhalb der Türkei. Die PKK kämpft für die politische Autonomie kurdisch besiedelter Gebiete, was sie automatisch zum Todfeind des autokratisch regierenden türkischen Staatspräsidenten Erdogan macht.

Dieser betrachtet die im syrischen Grenzgebiet zur Türkei operierende Kurdenmiliz YPG als militärischen Arm der kurdischen Arbeiterpartei. Bisher konnte er nicht gegen die YPG vorgehen, da die Kurdenmiliz Seite an Seite mit den Amerikanern in Syrien den Islamischen Staat bekämpfte und somit als Verbündete von Uncle Sam unter dessen Schutz stand. Jetzt wurden die U.S. Truppen auf Anweisung des Präsidenten abgezogen und Erdogan sah seine Stunde gekommen.

Ungeliebte syrische Flüchtlinge sollen raus aus Türkei


11.10.2019
Verschwörung
MH 17
Die Unbestechlichen: Neuigkeiten aus den Niederlanden zu MH-17, über die deutsche Medien wohl nicht berichten werden

Es gibt Neuigkeiten über MH-17, das Flugzeug, das 2014 über dem Kriegsgebiet im Osten der Ukraine abgeschossen worden ist. Wollen wir wetten, dass die deutschen Medien darüber nicht berichten werden?

Die Boeing der Malaysia Airlines stürzte am 17. Juli 2014 in der ukrainischen Region Donezk ab, dabei kamen 298 Menschen aus 10 Ländern ums Leben. Trotz der Kampfhandlungen hat Kiew den Luftraum über dem Donbass nicht für den zivilen Flugverkehr gesperrt. Auch nicht, nachdem wenige Tage zuvor bereits ein ukrainischen Militärflugzeug in 6.000 Meter Höhe abgeschossen worden ist. Spätestens danach war aber klar, dass der Luftraum über dem Kriegsgebiet nicht sicher ist, denn Flugabwehrraketen, die Ziele in 6.000 Meter abschießen können, kommen auch weit über 10.000 Meter hoch, wo zivile Flugzeuge unterwegs sind.


11.10.2019
Asyl
Die Schwemme geht weiter
Ich glaube eher, daß Trump was anderes vor hat - wir werden sehen
Journalistenwatch: Merkels Nahostpolitik: Verrat an den Kurden, feiges Paktieren mit Erdogan – und reichlich Flüchtlingsnachschub

Wenn die Kurden Nordsyriens – zum Dank für ihren fast im Alleingang errungene Sieg über den IS und die Verteidigung gerade auch westlicher Werte – zur Stunde von Truppen des NATO-Partnerlands Türkei überrollt werden und ein neuer Ethnozid ähnlich wie im Fall Afrin droht, dann ist dies nicht nur die Schuld Donald Trumps, der sich mit seinem Alleingang sogar gegen die eigene republikanische Hausmacht in Washington stellt. Es ist ebenso auch die Folge des deutschen Erdogan-Kuschelkurses und des sicherheits- wie außenpolitischen Totalversagens der Merkel-Regierung. Und: Allen Anbiederungen zum Trotz droht Erdogan Deutschland sogar mit drei Millionen neuen Flüchtlingen.

11.10.2019
Lügen
Halle
Journalistenwatch: Opfer zweiter Klasse: Kein Politiker spricht über Jana L. und Kevin S., die eigentlichen Halle-Opfer

Halle/Saale – Zu allen Zeiten standen inszenierte Beileidsbekundungen von Politikern im Dienst der Staatsräson. „Staatstrauer“ wurde je nach Opportunität, was eben gerade ins zeitgeistige Wunschbild passt,  ausgeschlachtet. Auch nach Halle ist das wieder so: Die deutschen Opfer Jana L. und Kevin S. passen nicht ins gewünschte Opferschema, deshalb trauert kein Politiker über sie. 

Betroffenheit ist immer dann Chefsache, wenn der Obrigkeit die Opfer ins Konzept passen. Als Märtyrer eignen sich heute besonders gut: Muslimische Anschlagsopfer (wenn die Täter nicht selbst Muslime sind), jüdische Anschlagsopfer (wenn die Täter nicht Muslime sind), Türken und Deutschtürken (wenn die Täter nicht selbst Türken sind). „Den Opfern ein Gesicht geben“, dieses Postulat wurde bei den vom „NSU“ ermordeten türkischen Händlern ebenso verwirklicht wie bei den Anschlagsopfern von Christchurch.

Taktische Trauer


11.10.2019
Erderwärmung
Greta
Grins
Journalistenwatch: Gegenwind für Greta: Friedensnobelpreis futsch, und UN-Wutrede entpuppt sich als Plagiat

Oslo/New York/Köln  – Die befürchtete Katastrophe ist ausgeblieben: Das Osloer Nobelpreiskommitee bewies überraschende Weitsicht – und verzichtete auf die Zuerkennung des diesjährigen Friedensnobelpreises an Greta Thunberg (diesen erhält nun der äthiopische Premier Abiy Ahmed). Grund für Gretas Flop: Zuwenig eigene Leistungen, zuviel hysterischer Hype und ein Engagement, das mit „Friedenswahrung“ allenfalls indirekt zu tun hat – das leuchtete am Ende sogar den Juroren ein. Dessen ungeachtet nimmt die Greta-Verehrung in Deutschland krankhafte Züge an.

Dass Thunberg in den letzten Wochen ernsthaft als Favoritin gehandelt worden war, zeigt, wie weit sich die Vergabepolitik in den letzten Jahren vom einstigen Stiftungsgedanken entfernt hatte: Alfred Nobels Vorgabe war eigentlich unmissverständlich: Der Preis solle demjenigen zuerkannt werden, der „am meisten oder am besten auf die Verbrüderung der Völker und die Abschaffung oder Verminderung stehender Heere sowie das Abhalten oder die Förderung von Friedenskongressen hingewirkt hat“. Hingewirkt hat – nicht wirken wird: Schon der Tempus passte nicht zu manchen Verleihungen der jüngeren Geschichte, etwa 2009 an Barack Obama (bei dem der Preis als reine Vorschusslorbeere gedacht war). Die zunehmende Vergabe an Institionen wie 2012 an die EU oder im Folgejahr an die OPCW waren ebenfalls umstritten, wie auch die zunehmend Berücksichtigung von „Aktivisten“ oder Minderheitenvertretern.


11.10.2019
Lügen
Korruption
Islam
Journalistenwatch: Anbiederung und Unterwerfung: Wenn der deutsche Bundespräsident für Kopftuch-Familien Pate steht

Frank-Walter Steinmeier wie üblich schmerzfrei: Der deutsche Bundespräsident hat keine Probleme damit, als Ehrenpate für muslimische Zuwanderer-Familien zu fungieren, die ihre Töchter bereits im jüngsten Kindesalter unters Kopftuch zwängen. 

Die „Hessische Niedersächsische Allgemeine“ von Dienstag berichtete in ihrem E-Paper, dass Steinmeier die Ehrenpatenschaft von Zenab Jama Ali übernommen hatte – das bereits neunte (!) Kind von Hawo Mohamed und ihrem Mann Jama Ali aus Somalia. Die elfköpfige Familie feierte die Patenschaft (die ihr 500 Euro in Cash vom Bundespräsidialamt einbringt) im Beisein der Kasseler Bürgermeisterin und Sozialdezernentin Ilona Friedrich und des SPD-Abgeordneten Volker Zeidler. Auf dem Pressefoto deutlich zu sehen: Für die afrikanischstämmige, strenggläubige muslimische Familie ist es die normalste Sache der Welt, dass schon kleine Kinder in Kopftüchern verhüllt herumlaufen – und deutsche Lokalpolitiker stehen daneben und strahlen wie Honigkuchenpferde.


11.10.2019
Erderwärmung
Soros hat bereits seine Kohle-Aktien für ein Spott-Geld bekommen.
Die Unbestechlichen: Läutete Gretas Wutrede das Ende der Klimahysterie ein? FAZ bringt endlich echte Klimafakten (+Video)

Update:
Vor Begeisterung über den Artikelfund in der FAZ wurde völlig übersehen, dass der Artikel von 2007 stammt, also leider kein Vorbote einer Rückbesinnung auf Tatsachen, sondern ein Nachhall einer Zeit ist, als man noch legal eine andere, auf wissenschaftliche Tatsachen gestützte Meinung vertreten durfte. Und schon damals wurde ein Wirtschaftlicher Zusammenbruch im Falle einer ökostalinistischen CO2-Diktatur prognostiziert.

Auch aus dieser Perspektive – über seine inhaltliche Qualität hinaus – ist der FAZ-Artikel unbedingt wert, breitflächig verteilt zu werden.


11.10.2019
Lügen
Grüne
Linke
Terror
Die Unbestechlichen: Grüne und Linke finanzierten Mörder der 17-jährigen Rina Shnerb: Strafbar?

Am 23. August wurde die 17-Jährige Rina Shnerb beim Wandern mit ihrem Vater und Bruder an den Quellen von Ein Buven in Judea von einer ferngezündeten Bombe getötet, Vater und Bruder wurden schwer verletzt.

(von Collin McMahon)

Einen Monat später wurden die mutmaßlichen Drahtzieher des Anschlags verhaftet, darunter der 44-jährige Samer Arbid, Anführer des Terrorkommandos der Popular Front for the Liberation of Palestine (PFLP).

Spur führt nach Deutschland           


11.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Die Unbestechlichen: Erdogan bekämpft Kurden und Christen gleichermaßen

Er marschiert in Nordsyrien ein, wo die letzten Christen bei Kurden Asyl fanden. Wie lange wird die NATO den islamistischen Schlächter gewähren lassen?

Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Türkei weitere Teile Nordsyriens besetzen wird. Der Einmarsch in Afrin war nur ein Probelauf, und die Weltgemeinschaft ließ diesen islamistischen Imperialisten Erdogan gewähren. Jetzt schiebt er für seinen nächsten Schritt die Abwehr kurdischer Kämpfer vor, strebt aber die Eroberung von Lebensraum für seine syrischen Glaubensbrüder an, die sich in der Türkei niedergelassen haben. Und begründet seinen militärischen Vorstoß natürlich damit, dass dort „Terroristen“ daheim sind – Kurden.

11.10.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Bravo! Springer-Vorstand Matthias Döpfner platzt der Kragen

Man fragt sich, warum ausgerechnet er? Und warum erst jetzt? – Einerlei. Springer-Vorstand Matthias Döpfner (BILD, Welt) platzte der Kragen. In einem sehr lesenswerten Artikel in der „Welt“ holte er zu einem Rundumschlag aus – und traf die vernagelte Regierung auf den Kopf. Nicht nur die. Die wohlwollende Medienkritik.

Mit „Nie wieder ´nie wieder`“ betitelte Döpfner seine Philippika, ehe er daran ging, der etablierten Bigotterie, der ganzen Heuchelei und dem grenzenlos herrschenden Präferenzutilitarismus die Maske der Anständigkeit von der gräßlichen Fratze zu zerren. Das ist ihm hervorragend gelungen. Der Tropfen, der bei ihm das Faß zum Überlaufen gebracht hat, ist die massenmediale Berichterstattung und Kommentierung zum Anschlag des Deppen von Halle gewesen. Döpfner nennt das Kind beim Namen.


11.10.2019
Erderwärmung
Kreuzfahrtschiffe
Journalistenwatch: Neue Kreuzfahrtschiffe statt Arche Noah: Werften jubeln trotz Klimahysterie über neue Rekord-Aufträge

Während sich die mediale Rezeption der Klimaproteste von „Fridays for Future“ allmählich in Richtung „Extinction Rebellion“ verschiebt, dreht sich die Welt weiter – ganz ohne den Sonderweg des im globalen Maßstab winzigen Deutschlands in seinem Klimawahn. Nicht nur von Atom- oder erst recht Kohleausstieg will die übrige Welt nichts wissen, auch die als besonders CO2-intensive Kreuzfahrtschiffe erleben einen nie dagewesenen Boom.

Wie die „dts Nachrichtenagentur“ meldet, freuen sich die Werften weltweit über immer mehr Aufträge: Sie dürfen en masse neue Riesen-Kreuzfahrtschiffe zu bauen. Allen Umweltdiskussionen zum Trotz steigt die Zahl der neuen Kreuzfahrtschiffe weiterhin konstant an. In den Auftragsbüchern der Werften stünden aktuell 129 bestätigte Neubauten, die bis 2027 an den Start gehen sollen, berichtet „Focus“ unter Berufung auf eine Auswertung von Daten des Fachdienstes „Cruise Industry News“ – mehr als je zuvor.


11.10.2019
Lügen
Halle
Journalistenwatch: Der Stümper-Terrorist – Warum ich nicht glaube, dass Halle Falseflag war

Martin Sellner erklärt in diesem Video, warum er bei den gestrigen Kommentaren die Kommentarfunktion abgestellt hat, wie die Presse den Terror benutzen wird und warum er nicht an eine Falseflag-Aktion glaubt.

11.10.2019
NWO
China
Epochtimes: Metro verkauft China-Geschäft

Der Handelskonzern Metro verkauft sein China-Geschäft und will mit dem Milliardenerlös sein Wachstum als Großhändler in Europa ankurbeln.

Die gesamte Beteiligung des Konzerns an Metro-China werde an den chinesischen Einzelhändler Wumei verkauft, teilte Konzernchef Olaf Koch mit. Dadurch erwartet das Unternehmen einen geschätzten Netto-Mittelzufluss von mehr als einer Milliarde Euro.

Die Metro zieht sich allerdings nicht vollständig aus China zurück. Sie werde neben dem Milliardenerlös im Zuge des Deals auch noch eine Beteiligung von etwa 20 Prozent an der Wumei-Tochtergesellschaft erhalten und so auch in Zukunft von der dynamischen Marktentwicklung in China profitieren können, berichtete Koch. Die Metro hat allerdings die Option, in zwei Jahren auch die restliche Beteiligung an Wumei abzugeben.


11.10.2019
Asyl
Islam
Terror
Idiotie
Journalistenwatch: Deutschland lässt Islamistin laufen – Frankreich nimmt sie fest

Paris – Deutlicher können die Methoden bei der islamistischen Terrorismusbekämpfung nicht ausfallen. Während in Deutschland selbst gefährliche IS-Anhänger durchgewunken und via Außenministerium heim ins Merkel-Reich geholt werden, um sie der Betreuung linksgrüner Kuschelpädagogen zu übergeben, greift Frankreich hart durch. So sitzt nach SWR-Informationen eine 31-jährige deutsche Islam-Konvertitin aus der IS-Hochburg Nordrhein-Westfalen in Frankreich in Untersuchungshaft. Es geht um Terrorismusverdacht.

11.10.2019
Erderwärmung
Kommunisten
Journalistenwatch: Extinction Rebellion toppt jeden alten Woody Allen-Film

Hier sehen wir #ExtinctionRebellion-Jünger bei einem gruppendynamischen ̶P̶̶a̶̶a̶̶r̶̶u̶̶n̶̶g̶̶s̶Formationstanz. Diese kleinen, possierlichen Individuen wollen die Welt

11.10.2019
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Je weniger Ahnung vom Islam, desto positiver die Meinung über den Islam

Michael Stürzenberger klärt in den folgenden Videos, die thematisch sortiert sind, über die Gefahren des politischen Islams auf.

11.10.2019
NWO
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Will die Bundesregierung einen Bürgerkrieg anzetteln?

Noch immer gilt das erfolgreiche Motto „Teile und herrsche“ und was kann einer Bundesregierung, die auf ganzer Linie versagt und ihre Untertanen verraten hat, auch Besseres passieren, als wenn sich die Bürger gegenseitig „abschlachten“?

Insbesondere dann, wenn der Linksstaat, den diese Bundesregierung installiert hat, Deutschland in den wirtschaftlichen Ruin treibt, weil sie ja unbedingt ihre linke Ideologie vor Vernunft und Realität setzen musste, um an der Macht zu bleiben.


11.10.2019
NWO
USA
Trump
Demokraten
Epochtimes: Facebook und Fox lehnen Biden-Antrag ab, Trump-Werbung für 2020 zu verbieten

Der Technologieriese Facebook und das News-Outlet FOX haben es abgelehnt, Trump-Werbung, die Bidens Machenschaften in der Ukraine behandeln, auf Anfrage des Biden-Wahlkampfteams nicht auszustrahlen. CNN zeigt die Werbung nicht.

11.10.2019
NWO
China
USA
Epochtimes: „Grauzonenkriegsführung“: China übersät USA mit Fentanyl – chinesische Staatsbürger verhaftet

Allein im vergangenen Jahr verursachten synthetische Opioide wie Fentanyl den Tod von mehr als 32.000 Amerikanern. Chinas Fentanylhandel ist nur eine von vielen "wachsenden Aktivitäten der 'Grauzonenkriegsführung'", die sich an die Vereinigten Staaten richten.

11.10.2019
Lügen
Danke lieber Gott
Epochtimes: Kein Nobelpreis für Greta Thunberg – Friedensnobelpreis geht an Äthiopiens Abiy Ahmed

Der Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an Äthiopiens Ministerpräsident Abiy Ahmed. Das gab das Nobelkomitee am Freitag in Oslo bekannt. Der reformorientierte Regierungschef werde „für seine Bemühungen um Frieden und internationale Zusammenarbeit und insbesondere für seinen entschlossenen Einsatz zur Lösung des Grenzkonflikts mit dem benachbarten Eritrea“ geehrt, erklärte die Vorsitzende des norwegischen Nobelkomitees, Berit Reiss-Andersen.

Seit er im April 2018 an die Regierung kam, brach Abiy mit der autoritären Politik seiner Vorgänger: Er leitete eine Liberalisierung der Wirtschaft ein, ließ politische Gefangene frei, erlaubte Rebellengruppen die Rückkehr ins Land und ließ dutzende Vertreter aus Militär und Geheimdienst wegen mutmaßlicher Menschenrechtsverstöße festnehmen. Zudem schloss er mit dem jahrzehntelang verfeindeten Nachbarland Eritrea ein Friedensabkommen.


11.10.2019
Rechtsstaat
Achtung, da klingelt was
Danisch: Mädchengesänge am Bundesverfassungsgericht

Ich hatte ja schon oft über diese „Strategische Prozessführung” geschrieben, in der irgendwelche Pseudostreitigkeiten vom Zaun gebrochen oder Pseudokläger gecastet werden, um dem Bundesverfassungsgericht oder anderen Gerichten fingierte Pseudoklagen zuzuführen, damit die dann Politik machen können.

Und verblüffend oft, eigentlich immer, stehen hinter solchen Pseudoklagen Leute, die entweder direkte Verbindungen zu Verfassungsrichtern haben, oder eben selbst Mitarbeiter dort waren.

Es stinkt tausend Meilen gegen den Wind danach, dass sich ein hochkriminelles und verfassungs- und demokratiebrechendes Bundesverfassungsgericht die Verfassungsbeschwerden selbst bauen lässt, um außerdemokratische und überparlamentarische Willkürpolitik zu betreiben.


11.10.2019
NWO
Brexit
aua
Epochtimes: EU-Staaten geben grünes Licht für „intensive“ Brexit-Gespräche

Die EU-Staaten haben grünes Licht für detaillierte Verhandlungen über ein Brexit-Abkommen mit Großbritannien gegeben. EU-Verhandlungsführer Michel Barnier könne nun vor dem EU-Gipfel kommende Woche „intensive“ Gespräche mit der britischen Seite beginnen, sagten zwei EU-Diplomaten der Nachrichtenagentur AFP. Der britische Premierminister Boris Johnson will sein Land am 31. Oktober aus der EU führen, notfalls auch ohne Abkommen mit der EU.

Barnier informierte am Nachmittag die EU-Botschafter der 27 anderen EU-Mitgliedstaaten über vorausgegangene Gespräche mit dem britischen Brexit-Minister Steve Barclay. Dabei ging es um die Frage, ob weitere Gespräche mit London zu einem Abkommen noch sinnvoll sind.


11.10.2019
Asyl
Ungarn
was soll das, die werden doch abgeschoben...
Epochtimes: EU setzt Ungarn Frist wegen umstrittener Migrantenlager

Die EU-Kommission treibt das Verfahren gegen Ungarn wegen der Bedingungen in umstrittenen Lagern für Migranten voran. Die Antwort der ungarischen Regierung auf die Einleitung des Verfahrens im Juli habe den Bedenken der Kommission nicht Rechnung getragen, erklärte die Brüsseler Behörde am Donnerstag. Kritisch sei vor allem, dass die ungarischen Behörden sich weiterhin weigerten, die Menschen in den Lagern mit Nahrungsmitteln zu versorgen.

Ungarn hält Asylbewerber, deren Anträge abgelehnt wurden, in sogenannten Transitzonen an den ungarischen Grenzen fest. Damit liege „de facto eine Inhaftierung“ vor, erklärte die Kommission. Und unter diesen Umständen müssten die Behörden Lebensmittel zur Verfügung stellen, ansonsten verstoße Ungarn gegen die Grundrechte-Charta der Europäischen Union.


11.10.2019
Lügen
Energiewende
Politaia: Medien und Wirtschaft beginnen zu mahnen: Energiewende geht nicht auf

Nachdem die Merkel-Regierung das 54-Milliarden Klimapaket jetzt trotz massiven Widerstands durchgepaukt hat, kommt langsam Kritik an Merkels Energiewende in den Mainstream-Medien auf. Nur Menschen, die noch in der Lage sind, sich ihres Verstandes zu bedienen, können leicht selbst ausrechnen, dass eine Vollversorgung Deutschlands mit Strom mittels erneuerbaren Energien (Sonne und Wind) derzeit unrealistisch ist. Ein Ausstieg aus der Stromerzeugung mit Erdgas wäre derzeit daher höchst unverantwortlich, zumal die CO2-Bilanz von Erdgas sehr gering ist. Es wird deutlich, dass es bei der Energiewende und dem soeben verabschiedeten Klimapaket gar nicht darum geht, die CO2-Bilanz zu senken. Es geht schlicht darum, die deutsche Wirtschaft zu zerstören – einmal ganz davon abgesehen, dass jeder vernunftbegabte Mensch erkennen müsste, dass es keinen menschengemachten Klimawandel geben kann.

11.10.2019
NWO
Erderwärmung
Rothschilds Plan
Neopresse: Das neue Betätigungsfeld des „Internationalen Währungsfonds“: Klimawandel verhindern

Auch der „Internationale Währungsfonds“ wartete jetzt mit einer Studie zum Klimawandel und dessen Verhinderung auf. Der Plan: Wir alle sollten etwa 75 Dollar pro Tonne CO-2-Ausstoß zahlen. Dann könnte die Erderwärmng auf 2 Grad reduziert werden, so die Botschaft.

Bislang kommt zu wenig…


11.10.2019
NWO
Trump
Clinton
Es wird deutlich
Neopresse: Verschwörung? Hillary Clinton soll durch Putsch US-Präsidentin werden

Britische und US-Medien wie die Daily Mail berichten, dass Hillary Clinton offenbar durch einen Putsch mit Hilfe der Demokraten versuchen will, 2020 Präsident zu werden. Joe Biden, der eigentliche Präsidentschaftskandidat soll im Zuge des geplanten Amtsenthebungsverfahrens durch die Demokraten „geopfert“ werden, so die Medienberichte. Denn in Umfragen sei Joe Biden als Präsidentschaftskandidat der Demokraten abgestürzt.

Der Deep State soll vorhaben, Hillary Clinton bis zum Jahresende als Präsidentin der USA einzusetzen. Um dies zu erreichen, soll das Amtsenthebungsverfahren (impeachment) gegen Trump durch einen Putsch durchgeboxt werden. Die US-Nation solle dann glauben, so der Plan, dass der Kongress für eine Amtsenthebung gestimmt habe. Anschließend solle die Verhaftung Trumps und des Vizepräsidenten Mike Pence sowie seiner Kabinettsmitglieder medienwirksam von CNN aufgezeichnet und gesendet werden. Der Eindruck solle vermittelt werden, dass sich Trump des Betrugs schuldig gemacht habe.


11.10.2019
NWO
Erderwärmung
Die Greta
Das Geschäft
Wichtig
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Gretas Wutrede vor der UN war eine Kopie!

In den USA gibt es noch recherchierende Journalisten. Deshalb hat der American Thinker entdeckt, dass es ein Original von Gretas Wutrede vor der UN-Klimakonferenz gibt.

Im Jahr 1992 gab es bereits eine Weltklimakonferenz in Rio de Janeiro. Die war ein solcher Erfolg, dass sich seitdem alle Klimabesorgten mindestens jährlich unter Inkaufnahme eines riesigen CO2-Ausstoßes treffen, um ihre Sorgen und Nöte weltweit zu thematisieren. Das Geld wäre besser verwendet, um afrikanische Kinder von ihrer Sklavenarbeit in den Bergwerken zu befreien. Der Luftreinheit wäre gedient, wenn diese Mammut-Veranstaltungen unterblieben. Aber den Klimaschützern scheint keine Klimasünde zu groß, um guten Gewissens um die Welt jetten zu können, um in Luxushotels zu wohnen und eine VIP-Versorgung zu genießen.

Innovative Ideen hat es auf diesen Konferenzen noch nie gegeben, nur die immer gleichen Verzichtsappelle und Verbotsforderungen.

Nun wurde eine besonders perfide Show mit Greta neu aufgeführt.


11.10.2019
Lügen
Halle
Epochtimes: Der Terror als Videospiel: Was das Bekennerschreiben des Halle-Attentäters verrät

Die Radikalisierung scheint dabei im Paralleluniversum einschlägiger Webforen und Plattformen stattgefunden zu haben, deren Mitglieder sich durch das gemeinsame Fetisch ihrer Hautfarbe verbunden fühlten und innerhalb ihrer Echokammer über die Jahre ihr eigenes Sprachidiom entwickelt haben.

11.10.2019
NWO
Klappt nicht so ganz
Epochtimes: Krise im Welthandel als Zeichen für das Scheitern des Globalismus

Die Globalisierung, die mächtigste Kraft, die die Wirtschaft der Welt in den letzten zwei Jahrzehnten geprägt hat, weicht nun einer neuen Ordnung der Welt. Die Stimmungslage gegen die Globalisierung, insbesondere in den Industrieländern, hat zu einer globalen Wiederbelebung des Nationalismus geführt.

Donald Trump nutzte diese Stimmung, indem er eine protektionistische Haltung mit dem Motto „America First“ einnahm, die ihm 2016 einen atemberaubenden Wahlsieg bescherte.

Seit seinem Amtsantritt hat Trump den Handel – die Grundlage der Globalisierung – zu einer seiner wichtigsten politischen Prioritäten gemacht. Seine Ablehnung des Globalismus und seine Vergeltungsmaßnahmen gegen unfaire Außenhandelspraktiken haben einen grundlegenden Wandel in der Welthandelsordnung ausgelöst.


11.10.2019
Demokratur
Vorsicht....
Epochtimes: Merkwürdige Sicht von Politikern: War die DDR ein Unrechtsstaat?

Jeder Rechtsstaat wird zum Unrechtsstaat, wenn die Staatspartei über dem Recht steht. Zum 70. Jahrestag der DDR-Gründung ist die Diskussion wieder entflammt, ob die DDR ein „Unrechtsstaat“ war oder nicht. Besonders in Szene gesetzt haben sich dabei die Ministerpräsidenten Manuela Schwesig, Bodo Ramelow und Michael Kretschmer.

11.10.2019
Lügen
Halle
Junge Freiheit: Amadeu-Antonio-Stiftung fordert mehr Unterstützung

BERLIN. Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat nach dem rechtsextremen Anschlag in Halle eine stärkere Unterstützung von der Bundesregierung gefordert. Die Tat habe gezeigt, wie dringend eine professionelle Auseinandersetzung mit Antisemitismus und Rechtsextremismus sei, sagte die Sprecherin der Stiftung, Viola Schmidt, dem Deutschlandfunk.

Wenn die Politik die Arbeit gegen Rechtsextremismus nicht konsequent unterstütze und zivilgesellschaftliches Engagement nachhaltig und überparteilich stärke, blieben alle ihre Bekundungen nach der schrecklichen Tat von Halle nur leere Worte, mahnte Schmidt.

Das Bundesfamilienministerium hat nach dem Anschlag erste Konsequenzen gezogen und stellt künftig mehr Geld im „Kampf gegen Rechts“ zur Verfügung. Ursprünglich war geplant, das Budget für das Programm „Demokratie leben“ zu kürzen. Für den Bundehaushalt 2020 waren mit 107,5 Millionen Euro acht Millionen Euro weniger als 2019 vorgesehen.

Stephan B. nennt antisemitisches Tatmotiv


11.10.2019
Genderwahn
Hexenverfolgung
Junge Freiheit: Wissenschaftliche Leistungen und der Verdacht des Sexismus

In dieser Woche wurden wie in jedem Jahr die Nobelpreisträger bekanntgegeben. Die Gewinner in den Kategorien Physik, Chemie und Medizin sind wie schon in mehreren Jahren zuvor ausschließlich männlich. Insgesamt sind die Preisträger in den Naturwissenschaften seit 1901 zu über 95% männlich.

Für die beiden Wissenschaftshistoriker Nils Hansson und Thorsten Halling ein Skandal. Sie sehen in der ungleichen Geschlechterverteilung ein Zeichen für einen gesamtgesellschaftlichen Sexismus.

Auch merken sie an, daß Stifter Alfred Nobel verlangt hatte, den Preis an die Besten ihres Faches zu verleihen – unabhängig von der Nationalität. Wie könne es da sein, daß die meisten Sieger aus den USA stammen, gefolgt von Europa und Asien? Wohl nur ein Quotenmodell könnte hier Abhilfe schaffen. Oder können beide Autoren bedeutende Leistungen afrikanischer Wissenschaftler aufführen?

Marie Curie gewann zweimal den Nobelpreis


11.10.2019
Rechtliches
Epochtimes: AfD gewinnt Rechtsstreit: Stadt Dresden muss Facebook-Eintrag löschen

Die AfD hat sich in einem Rechtsstreit mit der Stadt Dresden teilweise durchgesetzt. Nach einer am Freitag veröffentlichten Entscheidung des Verwaltungsgerichts Dresden muss ein Beitrag von der Facebook-Seite des Oberbürgermeisters Dirk Hilbert (FDP) vorläufig gelöscht werden, in dem dieser mit den Worten „Die AfD ist ein schädliches Element für Dresden“ zitiert wird. (Az. 7L751/19)

Das Zitat ist die Überschrift eines Sommerinterviews, das Hilbert der „Sächsischen Zeitung“ gab. Die AfD wandte sich gegen die Verlinkung des Artikels.

Das Verwaltungsgericht gab der AfD insofern Recht, als dass das Neutralitätsgebot des Staats verletzt werde, wenn zugunsten oder zulasten einer Partei auf die Willensbildung eingewirkt werde. Dies gelte auch für Amtsträger auf kommunaler Ebene.


11.10.2019
Lügen
Rente
Epochtimes: Senioren am Limit: Eine Million deutsche Rentner haben Anspruch auf Grundsicherung

Etwa jeder zweite bedürftige Rentner verzichtet darauf, die staatliche Grundsicherung zu beantragen. Wie der „Spiegel“ aus einer noch unveröffentlichten Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) berichtete, gibt es nach den Schätzungen der Ökonomen insgesamt deutlich mehr als eine Million Senioren, die Anspruch auf diese staatliche Unterstützung haben. Nach offiziellen Statistiken beziehen aber nur 566.000 Senioren die sogenannte Grundsicherung im Alter, berichtete das Magazin vorab aus seiner neuen Ausgabe.

Das DIW wertete demnach für seine Untersuchung Haushaltsbefragungen des „Sozio-ökonomischen Panels“ (SOEP) aus. Als Gründe für den Verzicht auf einen Antrag gelten Scham oder Unwissenheit. Das DIW stellt in seinen Untersuchungen fest, dass Rentner umso eher auf einen Antrag verzichten, je geringer der erwartete Betrag aus der Grundsicherung ausfällt, wie der „Spiegel“ weiter berichtete.


11.10.2019
Lügen
Halle
Epochtimes: Geständnis des Attentäters von Halle

Der Attentäter von Halle hat den rechtsextremen Hintergrund seiner Tat gestanden. In einer mehrstündigen Vernehmung habe Stephan B. ein umfassendes Geständnis abgelegt und auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv für seinen Anschlag angegeben, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Freitag in Karlsruhe. Der 27-Jährige habe „sehr umfangreich“ ausgesagt.

B. sitzt in Untersuchungshaft, ein Ermittlungsrichter erließ am Donnerstag Haftbefehl gegen ihn. Er soll am Mittwoch in Halle an der Saale einen Mann und eine Frau erschossen und zwei weitere Menschen durch Schüsse schwer verletzt haben. Zudem versuchte er nach den Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft in der Synagoge von Halle während eines Gottesdiensts ein „Massaker“ anzurichten.

11.10.2019
Rechtliches
Epochtimes: Bundesverfassungsgericht: Meinungsfreiheit darf durch Jugendschutz nicht unzulässig eingeschränkt werden

Der Jugendschutz darf nicht zur Sanktionierung von Meinungsäußerungen genutzt werden. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss zugunsten der rechtsextremen NPD. Danach muss der NPD-Landesverband Berlin wohl keinen Jugendschutzbeauftragten benennen. (Az: 1 BvR 811/17)

Hintergrund sind grob herabsetzende Kommentare gegenüber Flüchtlingen auf der allgemein zugänglichen Facebook-Seite des Berliner NPD-Landesverbands. Zwei Artikel aus 2014 und 2016 sowie die dazu verfassten Kommentare veranlassten die Landesmedienanstalt, eine Geldbuße in Höhe von 1300 Euro festzusetzen. Der NPD-Landesverband verbreite geschäftsmäßig jugendgefährdende Angebote. Deswegen habe er einen Jugendschutzbeauftragten bestellen müssen, was er aber versäumt habe.


11.10.2019
Erderwärmung
Windräder
Korruption
Compact-Online: Altmaier (CDU) dreht durch: Artenschutz soll für Windräder gestrichen werden – Adler bald nur noch im Zoo?

Da die Bundesregierung ihr selbstgesetztes Ziel eines Grünstromanteils von mindestens 65 Prozent im Jahr 2030 nicht erreichen wird, wenn die „Energiewende“ im gleichen Tempo wie bisher voranschreitet, fallen nun letzte Tabus. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die artenschutzrechtlichen Vorgaben im deutschen Naturschutzrecht zusammenstreichen, um so die juristischen Voraussetzungen für die Totalverspargelung des Landes zu schaffen.

 Der Ausbau der Windenergie soll in Deutschland künftig wohl ohne Rücksicht auf Verluste vorangetrieben werden, obwohl gerade diese Stromerzeugungsart viele Schattenseiten aufweist. Das fängt mit der Landschaftsverschandelung durch immer höhere und größere Windräder an, deren Bau zu einem enormen Flächenfraß führt, und hört mit dem schlimmen Aderlass auf, den die Tierwelt zu tragen hat.

Schon jetzt jährlich mehr als 12.000 tote Greifvögel


11.10.2019
Lügen
Halle
Compact-Online: Das Monster von Halle – eine Analyse von Jürgen Elsässer

„Einsame Wölfe“ wie Stephan B. sind eine mörderische Gefahr – nicht nur für Juden und Ausländer, sondern auch für unser Land und für die patriotische Opposition.

1) Der Mörder von Halle ist ein Monster. Er plante einen Massenmord an Juden. Als ihm das nicht gelang, tötete er wahllos und von ekelhaften Kommentaren begleitet eine Oma und einen jungen Mann im Dönerladen. Weitere Morde scheiterten nur daran, dass seine selbstgebauten Waffen klemmten.


11.10.2019
Rechtsstaat
Compact-Online: Trotz Entscheidung des Verwaltungsgerichts: Verfassungsschutz will IB weiterhin als „rechtsextremistisch“ bezeichnen

Anders als unter Ex-Chef Hans-Georg Maaßen weiß der Verfassungsschutz jetzt, was er dem linkgrünen Establishment schuldig ist. Da lässt er sich auch nicht vom Kölner Verwaltungsgericht reinreden.

Der nach Hans-Georg Maaßens (CDU) Abgang weitreichend ins linksgrüne Lager gewanderte Verfassungsschutz hatte die Identitäre Bewegung (IB) kürzlich als „gesichert rechtsextremistische Bestrebung gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung“ bezeichnet. Im Jahresbericht 2018 war sie dagegen als bloßer Verdachtsfall gelistet. Gegen diese Neubewertung reichte die IB einen Eilantrag an das Kölner Verwaltungsgericht ein. Dem wurde stattgegeben.


11.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: THW in Hattingen adaptiert neues Zivilschutz-Konzept: „Krieg in Europa nicht mehr ausgeschlossen“

Für Aufsehen sorgte jüngst ein Bericht der „WAZ“ über eine Umstrukturierung im Technischen Hilfswerk (THW) Hattingen. Dieses, so lautete es in der Überschrift und im Teaser, richte sich auf eine Situation ein, da ein Krieg in Europa nicht mehr ausgeschlossen sei. Deshalb bereite man sich erstmals seit Ende des Kalten Krieges auch auf eine solche Option vor.

Auch Ingo Brune, der Leiter des THW Hattingen, bestätigt diese Veranlassung: „Die sicherheitspolitische Lage wird jetzt wieder so eingeschätzt, dass es auch Krieg auf europäischem Gebiet geben könnte. So richten wir uns jetzt wieder aus.“


11.10.2019
Rechtliches
Islamist
Epochtimes: Soldat gibt Frauen nicht die Hand – Entlassung laut Gericht rechtens

Die Weigerung, Frauen aus religiösen Gründen die Hand zu geben, rechtfertigt die Entlassung eines Zeitsoldaten. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz wies die Klage eines ehemaligen Soldaten in einer am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung ab. Die Kündigung basiere auf einer Verletzung der militärischen Dienstpflichten und nicht auf einer Vorverurteilung von Muslimen, entschieden die Richter.

Der Kläger war seit 2015 Zeitsoldat. 2017 informierte der militärische Abschirmdienst über Erkenntnisse zu einer mutmaßlich extremistischen Einstellung des Manns. Er sei zum Islam konvertiert und habe sein Erscheinungsbild sowie sein Verhalten geändert. Es bestehe der Verdacht, dass sich der Soldat in einem Radikalisierungsprozess befinde. Bei einer Befragung habe der Kläger ausgesagt, dass es seine Sache sei, wenn er Frauen nicht die Hand gebe. Im Mai 2018 wurde der Soldat entlassen. Die Berufung des Klägers lehnte das Oberverwaltungsgericht nun ab.


11.10.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Infosperber: Krieg der Türkei gegen Syrien verletzt krass das Völkerrecht

Die türkische Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien ist völkerrechtswidrig und verstärkt weltweit die Terrorgefahr.

Der Krieg der Türkei gegen die Kurden im benachbarten Syrien ist ein eindeutiger Verstoss gegen das in Artikel 2.4 der UNO-Charta verankerte Gewaltverbot und damit ein schwerwiegender Bruch des Völkerrechts. Das Recht auf militärische Selbstverteidigung aus Artikel 51 der Charta kann die Regierung Erdogan nicht für sich reklamieren, denn die Türkei wurde nicht angegriffen. Es drohte nicht einmal ein militärischer Angriff – weder unmittelbar noch mittelbar – den es präventiv oder präemptiv zu verhindern galt. Daher muss zur Rechtfertigung die Behauptung einer angeblichen «terroristischen Bedrohung» herhalten, den man durch Krieg «beseitigen» wolle. Mit dieser willkürlichen Behauptung haben seit Beginn des globalen «Krieges gegen den Terrorismus», den die USA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 ausgerufen hatten, schon eine Reihe von Regierungen versucht, völkerrechtswidrige militärische Interventionen sowie Folter und andere schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen zu rechtfertigen.


11.10.2019
Gsundheit
Plastik
Infosperber: Plastik-Overkill im Selbstversuch

Wer ständig Plastikverpacktes isst, belastet seinen Körper. Wie sehr, macht eine RTL-Reportage deutlich.

Der RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff hat vier Wochen lang gezielt nur Lebensmittel zu sich genommen, die in Plastik verpackt waren. Begleitet wurde sein Versuch von einem Labor, das Mikroplastik und Weichmacher in Blut und Urin analysiert.


11.10.2019
NWO
Kapitalismus
Achgut: Vom Irrtum, im Kapitalismus zu leben

Viele Leute im Westen schreiben dem Kapitalismus alle möglichen Probleme zu. Banken, Pharmaindustrie, Tech-Giganten, Fabriken und Energiekonzerne zerstören den Planeten, beuten die Arbeiter aus und bereichern sich unverhältnismäßig. Die Menschen sehen den Kapitalismus so negativ, weil ihnen beigebracht wurde, dass wir hier im Westen in einem kapitalistischen System leben. Sie haben also das Gesellschaftssystem, das sie aus dem Alltag kennen, unter dem Namen Kapitalismus abgespeichert. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass sie die Probleme, die sie in diesem System sehen, dann als Folge des Kapitalismus verstehen.

Nun ist dies aber nicht korrekt. Die Definition von Kapitalismus ist: ein Gesellschafts- und Wirtschaftssystem, in dem materielle Güter in Privatbesitz sind und der freie Markt die Verteilung und Produktion von Gütern bestimmt. Demgegenüber steht mit der Zentralplanung ein System, in dem eine zentrale Regierungsinstanz die Produktion und Verteilung von Gütern bestimmt.


11.10.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Die Regierung klärt das Volk auf

Ende Januar dieses Jahres hat die Regierung der Bundesrepublik Deutschland mit den 16 Bundesländern einen „Pakt für den Rechtsstaat“ beschlossen. Im Mai gab das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz eine „Kampagne“ in Auftrag, „die einer breiten Öffentlichkeit die Bedeutung unseres demokratischen Rechtsstaats stärker ins Bewusstsein rücken“ und „die Vorteile und Errungenschaften des Rechtsstaats anschaulich“ darstellen sollte. Name der Kampagne: „Wir sind Rechtsstaat“.

Es ist nicht die erste Promo-Aktion dieser Art. In Bayern sagt man seit Jahrhunderten „Mia san mia“ („Wir sind wir“). In der Musik-Szene gab es von 2000 bis 2012 eine erfolgreiche Rock-Band, die sich „Wir sind Helden“ nannte. Nach der Wahl des deutschen Kardinals Joseph Ratzinger zum Papst im Jahre 2005 titelte die BILD-Zeitung: WIR SIND PAPST!


11.10.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Cockphishing

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich es für Presseschwachsinn halten oder hoch drauf wetten soll, dass es funktioniert.

Es gibt angeblich eine neue Betrugsmasche in Kontaktforen, um Frauen rum- und ins Bett zu kriegen. Behauptet TAG24 hier und hier.

Es geht darum, dass Männer angeblich falsche (=fremde) Penis-Fotos in ihr Profil stellen, natürlich schöne, große, harte und die Frauen sich deshalb auf ein Date einlassen. Size matters.


11.10.2019
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Angela Merkel: Solidarität mit Juden nur, wenn der Täter ein böser Deutscher ist?

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Bundeskanzlerin gestern, also unmittelbar nach dem Angriff eines offensichtlich psychisch gestörten Einzeltäters auf die jüdische Gemeinde in Halle an der Saale, die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin besuchte. Auf einem Twitterfoto ist zu sehen, wie Merkel mit einer Gruppe Menschen vor dem Eingang der Synagoge steht und anschließend mit anderen Trauernden eine Menschenkette bildet.

Einen interessanten Hinweis zu dieser öffentlichkeitswirksamen Solidaritätsbekundung finden wir dann aber auf dem Blog des Autoren Michael Klonovsky:


11.10.2019
NWO
Islam
Erdogan
Achgut: Erdogan wird vor Europa nicht halt machen

“Wir haben unsere Grenzen nicht freiwillig akzeptiert”, droht der türkische Präsident seit Jahren, und er schwadroniert ebenso lange über eine baldige Expansion der Türkei: “Wir müssen überall sein, wo unsere Ahnen waren.” Europa hat die osmanischen Großmachtträume bislang als bizarre Kraftmeierei überhört und abgetan. Ab sofort ist das anders. Mit dem angekündigten Rückzug der Amerikaner aus Nordsyrien geht für Erdogan die Tür zur Rückeroberung des Osmanischen Reiches auf.

“Es geht ihm nicht um einen kleinen Sicherheitskorridor in Nordsyrien, er sieht die historische Gelegenheit, die Grenzen der Türkei in großem Stil zu verschieben”, warnt ein hochrangiger Diplomat in Brüssel. Im türkischen Internet, in AKP-Foren aber auch im staatlich kontrollierten Fernsehen werden länger schon Karten verbreitet, die das Land in den Grenzen von 1918 zeigen – inklusive Nordsyrien und Nordirak mitsamt den Metropolen Aleppo und Mossul.


11.10.2019
Lügen
Achgut: Der moralische Totalitarismus

Fragt man links-grüne Kreise, warum das politische Klima heute giftiger wird, warum Hate Speech oder Gewaltbereitschaft zunehmen, ist die Antwort klar: Rechtspopulisten fördern Fremdenfeindlichkeit, Sexismus und Nationalismus. Sie sind die Bösen, die eine gute, progressive und klimaschonende Weltmoral verhindern. Fragt man bürgerlich-konservative Kreise, sind die Schuldigen umgekehrt die Linken: wohlstandsverwöhnte Neo-Sozialisten und Kulturmarxisten, die im Zusammenspiel mit Gender-Ideologen an der Zerstörung der Freiheit und der klassischen Familie als Grundbaustein einer stabilen Gesellschaft arbeiten.

11.10.2019
Lügen
Zu früh gefreut
Achgut: „Demokratie leben“ wird nun doch nicht verkleinert
Dem Programm „Demokratie leben“, mit dem die Bundesregierung sogenannte „zivilgesellschaftliche Initiativen“ unterstützt, soll nun doch nicht das Budget gekürzt werden. Laut einem aktuellen Bericht von „Spiegel Online“ haben sich Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (beide SPD) darauf geeinigt, das Programm im Jahr 2020 auf gleichem Niveau wie 2019 fortzusetzen. Vor einigen Tagen hatten verschiedene Medien noch berichtet, dass die Gelder von aktuell 115,5 Millionen Euro auf 107,5 Millionen Euro im Jahr reduziert und 300 von 400 Modellprojekten eingestellt werden sollten (siehe Achgut.com vom 7.10.2019).

11.10.2019
Lügen
Halle
Danisch: Halb dumm, halb klug

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, versucht sich an einem Kommentar zu Halle.

In der WELT, also der eigenen Zeitung, schreibt er:

Drastische Wortwahl ist der CDU-Kanzlerkandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer wahrlich nicht vorzuwerfen. Der Anschlag von Halle sei ein „Alarmzeichen“. Alarm gibt es bei Weckern. Ist da jemand aus dem Schlaf gerissen worden?

Das ist dumm.

Alarm kommt nicht vom Wecker, Wohlstandspappnase, sondern geht auf den militärischen Alarmruf „all’arme!” zurück – „An die Waffen!” Das schreit man, wenn man überraschend angegriffen wird und die Truppen zur Verteidigung ruft. Passender geht’s nicht, vor allem nicht für eine Verteidigungsministerin.


11.10.2019
Lügen
Halle
Lee Harvey Oswald
Danisch: „Niete” – „Loser” – „Versager”

Jemand, der das Ding vorher selbst ausbaldowert hätte, der hätte wohl erstens gewusst, dass die Tür zu ist, und wäre zweitens einfach über die Mauer gestiegen und darauf vorbereitet gewesen. Einfacher Blick auf Google Maps.

Wäre es denkbar, wäre es möglich, dass den jemand als „Versager” bearbeitet hat, bis der das machte? Und da doch mehr dahinterstecken?


11.10.2019
NWO
Verblödung
Danisch: Der Niedergang des Harry Potter

Ich (Muggle), vorhin in der Stadt unterwegs. Stehe vor etwas, was man sich so angucken kann. Direkt vor meiner Nase eine nicht zu überhörendes Streitgespräch zwischen Mutter und Sohn. Sohn so vielleicht 10, 11 Jahre alt.

Sohn, höllenstinksauer, im Extremquengelmodus, quengelt darüber, dass er zu seinem „Kostüm” (ich vermute Halloween) zur so einen ganz billigen Allerweltszauberstab bekommen hat und Mutti ihm nicht den „echten Harry-Potter-Zauberstab” kauft.

Mutti (knallhart und unerbittlich): „Du bekommst den Zauberstab erst, wenn Du das Buch gelesen hast!”


11.10.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: In jeder Moschee wird der politische Islam gelehrt

Michael Stürzenberger ist mit dem BPE Mobil in Deutschland unterwegs und klärt über die Gefahren des politischen Islam auf. Es folgt ein Stürzenberger Special nach Thema sortiert

11.10.2019
Lügen
Halle
Journalistenwatch: Anschlagsopfer Marvin nach Halle: „Diese ekelhafte, widerwärtig geheuchelte Anteilnahme kauft Euch niemand ab!“

Im Juli berichteten alle Medien und die Amadeu Antonio Stiftung, dass ein Jude am Bahnhof Potsdam bespuckt und beschimpft wurde. Als bekannt wurde, dass das Opfer Marvin AfD Mitglied ist, verschwand die Meldung schlagartig. Nun macht Marvin auf Facebook seiner Wut über den heuchlerischen Umgang mit Judenhass Luft: 

Liebe Bekannte, liebe Freunde, mit großem Schmerz blicke ich auf die kürzlich eingetretenen Ereignisse.
Zwei unserer Brüder und Schwester wurden hinterhältig ermordet. Völlig grundlos. (Ob jüdische Opfer oder nicht – es war ein Angriff auf potentielle Juden! Jedes Opfer, ganz gleich der Religion, ist eines zuviel!)


11.10.2019
Genderwahn
Linke
Feministen
Journalistenwatch: Linksextremer Anschlag auf Berliner Schwangerenberatung

Berlin – Weil der Verein „Pro Femina/1000plus“ pro Kind berät, haben linksextreme Abtreibungsbefürworter einen Anschlag auf die überkonfessionelle Schwangerenberatungsstelle verübt. „Für den Feminismus“, heißt es im Bekennerschreiben auf dem linksextremen Internetkampfportal Indymedia. Mit Video.

„Wir brachen in das Gebäude ein, zerschlugen die Scheiben im dritten Stock, hinterließen einen zugeschmierten Flur mit Farbe und Buttersäure und den Spruch ‘Pro Choice!’, dazu verklebten wir das Schloss“.

11.10.2019
Lügen
Halle
Heuchler
Danisch: Welches Mittel des Dissenses?

Ich will mal eine provokative und brachiale Frage stellen, ganz geradeaus und direkt frontal:

Welches mildere Mittel des Dissenses als den Mord sieht unsere politisch korrekte „Demokratie” eigentlich vor?

Sorry, aber mir fällt da jetzt nicht viel ein.

Alle diskutieren jetzt über die Morde von Halle.

Und alle reden sie von Demokratie und halten sich für demokratisch.


11.10.2019
Erderwärmung
Was für ein Blödsinnn
Danisch: Festgeklebt

Extinction Rebellion voll im Bereich des Wahnsinns.

In London hat sich einer aus Protest auf einem Verkehrsflugzeug festgeklebt:

Könnte teuer werden

11.10.2019
Rechtsstaat
Danisch: Ziviler Ungehorsam

Ich war vorhin unterwegs (schreibe gleich nochwas dazu) und bin da am Übergang zwischen Friedrichstraße zu Chausseestraße wieder in große Polizeisperren gelaufen, die Klimadeppen haben wieder mal eine Straße blockiert. Eigentlich waren es nur sehr wenig Leute, vielleicht 30 oder 40. Aber standen da einfach auf der Straße herum und die Polizei hat dann abgesperrt.

Es war meines Erachtens auch keine Demo, denn sie haben nicht demonstriert.

Sie haben einfach nur den Verkehr blockiert. Und man hat sie gewähren lassen.

Man lässt in Deutschland in letzter Zeit bei sehr vielem gewähren. Für viele Leute gelten Gesetze schlicht nicht mehr. Für andere werden sie immer weiter überzogen.

Wir haben hier geradezu eine Verherrlichung des Rechtsbruchs, eine Euphorisierung des Rechtsbruchs, eine Verachtung des Rechts. Selbstjustiz, Willkür, Rechtsbruch werden geradezu hochgejubelt und als Pflicht auferlegt.


11.10.2019
Lügen
Judenhass
pi-news: Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen
Ein Zeichen gegen Antisemitismus


Von ARENT | Nach den Anschlägen von Paris, Limburg, Berlin und Halle sollte ein Zeichen gegen Terror und Antisemitismus gesetzt werden. Die AfD sollte vorangehen – und die anderen Parteien ein weiteres Mal dazu auffordern, endlich Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Auf diese Weise würden alle im Bundestag vertretenen Parteien gezwungen werden, antisemitische Strömungen zu isolieren. Keiner könnte sich rausreden, keiner könnte sich drücken.

Die Linken wären gezwungen, sich endlich klar von BDS und Hamas zu distanzieren. Angela Merkel müsste erklären, wieso sie bei Rumänien interveniert hatte, damit diese Jerusalem nicht anerkannten. Und die AfD wäre gezwungen, sich klar auf den pro-israelischen Kurs von Trump festzulegen.


11.10.2019
Psychologie
Journalistenwatch: Wie kann man die Gesinnung wechseln? Psychoanalytiker Maaz über das Wendehals-Syndrom

Hans-Joachim Maaz studierte Medizin an der Universität Halle und übernahm 1980 den Chefarzt-Posten in der Psychotherapeutischen und Psychosomatischen Klinik im Evangelischen Diakoniewerk in Halle. Seine Arbeit überdauerte die Wende und die Problematik des sogenannten Wendehals-Syndroms hat ihn nie wirklich losgelassen. In seinem Buch „Der Gefühlsstau“ verarbeitet Maaz seinen eigenen Frust und versucht, auch die individuelle Schuld an einem gestörten System herauszuarbeiten. Wie können so viele Menschen Teil einer gestörten Gesellschaft sein und dann ohne weiteres in ein anderes System überlaufen? Fragen, die Jasmin Kosubek im Gespräch erörtert.

11.10.2019
Lügen
Judenhass
Journalistenwatch: Verlogene Schuldzuweisungen, selektive Solidarität: Die etablierten Parteien sind die wahren Antisemitismus-Promoter

Nach den (aufrechten) Betroffenheitsadressen setzte sogleich die Welle der (verlogenen) Schuldzuweisungen ein – trotz aller Bestürzung: Es ist Wahlkampf, und wenn Halle dazu nutzbar gemacht werden kann, der AfD ein paar Stimmen wegzupöbeln, muss diese Chance genutzt werden. Doch die etablierten Parteipolitiker laufen in eine schlimme Falle.

Bundespräsident Steinmeier, der sonst kein Problem hat, den roten Teppich für verhinderte Judenmörder und Holocaustleugner des iranischen Regimes auszurollen, faselt vom „Tag der Scham und Schande„. Bayerns CSU-Innenminister Joachim Herrmann gibt der AfD unverhohlen die Schuld an Halle, SPD-Twitterclown Karl Lauterbach lügt dreist, die AfD-Hetze hätte dem Rechtextremen „eine politische Stimme“ gegeben. Diese erwartbaren Schuldzuweisungen ist nur ein kleiner Ausschnitt des Empörungsorkans, der übers Land fegt.


11.10.2019
Lügen
Riesen-Sauerei
Journalistenwatch: Fastfoodkette KFC in UK unter Druck: In allen Filialen nur Halal-Hühnchen?

Die Hähnchen Fastfood-Kette KFC hat in Großbritannien richtig Ärger. Dort gibt es Halal- und nicht Halal-Restaurants, in denen auch Schweinefleischprodukte angeboten werden. Nun kam heraus, in ausnahmslos allen Filialen wird Halal-Fleisch verwendet. Der Konsument hat somit keine Möglichkeit, auf das Fleisch von zuvor grausam geschächteten Tieren zu verzichten.

11.10.2019
Erderwärmung
FFF
Epochtimes: Umfrage: Mehrheit der Deutschen lehnt Fridays-for-Future-Demos ab

Aus dem am Donnerstag veröffentlichten ARD-„Deutschlandtrend“geht hervor, dass die meisten Befragten Protestaktionen wie von Fridays for Future oder Extinction Rebellion für nicht gerechtfertig halten.  35 Prozent sprachen sich für die Schülerproteste von Fridays for Future aus, 63 Prozent lehnten sie ab. Bei Extinction Rebellion ist die Akzeptanz noch geringer. Nur 24 Prozent der Deutschen halten diese Protestform für gerechtfertigt, 76 Prozent nicht.

Jeder zweite Deutsche hält das von der Bundesregierung beschlossene Klimapaket für nicht ausreichend. Für 49 Prozent der Befragten gehen die Beschlüsse nicht weit genug, wie hervorgeht. 30 Prozent halten die Beschlüsse für angemessen, für 15 Prozent der Befragten gehen sie zu weit.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

10.10.2019
Lügen
Linke
Sozialismus
Neopresse: Wird Berlin bald zum neuen Plattenbau-Ghetto?

Die Stadt Berlin will die Mieten einfrieren und eine von den Grünen unterstützte Volksinitiative fordert sogar, große Immobilienfirmen zu enteignen. Diese Art von staatlichem Eingriff à la DDR wird das Problem der Wohnungsnot und steigenden Mieten kaum lösen. Im Gegenteil: In der DDR war die miese Wohnungspolitik mit ein Grund dafür, dass das Volk vor dreißig Jahren das Regime stürzte.

Bereits die Nationalsozialisten hatten 1936 einen Mietenstopp verfügt um die Bevölkerung zu besänftigen. Nach Gründung der DDR wurde diese sozialistische Praxis fortgeführt und mittels einer gesetzlichen Grundlage angeordnet. Die Mieten befanden sich in der DDR nur wenig über dem Mietniveau nach Kriegsende wo sie weitgehend verblieben. DDR-Bürger bezahlten nur etwa 5 % ihres Einkommens fürs Wohnen. Die Berliner Bau-Senatorin Lompscher von der Partei „Die Linke“ will nun genau dieses sozialistische Konzept wieder einführen. Die Mietendeckelung soll rückwirkend ab Juni 2019 gelten. Lompscher stammt aus der DDR und befindet sich seit SED-Zeiten in der Partei, die sich jetzt „Die Linke“ nennt.


10.10.2019
Lügen
DDR
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Die Lehre aus der DDR (Video)

30 Jahre nach dem Mauerfall in Berlin. DDR-Aktivistin Vera Lengsfeld warnt: Die Meinungsfreiheit ist in akuter Gefahr. Positionen, die vom Mainstream abweichen, werden immer mehr diskreditiert. Im Gespräch mit Michael Mross erläutert Lengsfeld ihre Erfahrungen und den Wandel in Deutschland.

10.10.2019
Erderwärmung
Korruption
China
Die Unbestechlichen: 630 Millionen Euro Entwicklungshilfe an China: Deutschland zahlt für Chinas Klimaschutz

Es ist so irre, dass man es nicht glauben will: Deutschland zahlt immer noch gigantische Summen Entwicklungshilfe an China. Begründung: weltweiter Klimaschutz.

10.10.2019
Erderwärmung
Unterdrückung
Schweden
Neopresse: Schweden voran: AB 2030 kein Benziner und kein Diesel mehr…

Die aktuelle GroKo wird sich freuen. Schweden ist nicht nur beim Bargeldverbot schon sehr viel weiter als Deutschland und könnte hier als Vorbild dienen. Das Land will nun auch ab 2030 weder Benziner noch Dieselfahrzeuge neu zulassen. So jedenfalls äußerte sich deren Ministerpräsident Stefan Löfven. Erneut könnte Schweden zum Testland bei der Einführung einer ungeliebten politischen Maßnahme werden. Das Land sieht dies anders und verweist darauf, dass bereits einige Länder ein solches Verbot ausgesprochen haben.

Schweden will „fossilfreie“ Fahzeuge


10.10.2019
Überwachung
Wichtig
Neopresse: Unfassbar: „Alexa“ soll nach Bundesregierungs-Meinung doch mithören…

„Alexa“ ist der kleine boxenähnliche „Smart-Home“-Begleiter, der vorgeraumer Zeit schon im Verdacht stand, zur Mithör-Einrichtung für den Staat zu werden. Die Bundesregierung in Person von Horst Seehofer hatte betont, der Staat wolle nicht mithören. Es zeigt sich nun, dass die Regierung sehr wohl mithören wolle.

„Wir wollen keine Kinderzimmer überwachen“


10.10.2019
Lügen
Grüne
Wichtig
Neopresse: Grünen-Chef Habeck befürwortet Wohnungsenteignungen und Bargeldverbot

In einem Interview mit dem Nachrichtenportal „Watson“ sprach sich Grünen-Chef Robert Habeck für die Enteignung von Grundstücksbesitzern als „das letzte Mittel“ im Kampf gegen Wohnungsnot aus. „Es fehlen jährlich schon 80.000 Sozialwohnungen“, so Habeck. Es könne nicht sein, dass trotz Wohnungsnot Grundstücke unbebaut blieben.

Dem wolle er gegensteuern: „Erst werden Grundstückseigentümer aufgefordert, zu bauen, dann würde man diesen anbieten, das Grundstück abzukaufen. Wenn das nicht funktioniere, dann könnte eine Enteignung das letzte Mittel sein – natürlich gegen die Zahlung einer Entschädigung“, so Habeck weiter. Habeck betonte jedoch, dass „nichts so wie in der DDR gehandhabt werden solle, dass man es einfach wegnehmen und es dann weg sei“.


10.10.2019
Erderwärmung
Kasperltheater
Deutsch.RT: Prof. Furedi: Extinction Rebellion ist ein Karneval für Mittelschichtler, die sich gerne verkleiden

Proteste als Performance und ohne Risiko, Verhaftungen sind Teil der Darbietung. Der Soziologieprofessor Frank Furedi rechnet mit der Umweltbewegung Extinction Rebellion ab, die durch zivilen Ungehorsam auf das Massensterben von Tier- und Pflanzenarten hinweist.

von Professor Frank Furedi

Frank Furedi ist Autor und Professor für Soziologie an der University of Kent in Großbritannien. Er forscht zur Soziologie der Angst und dem Umgang mit Risiken und Wissen.

Ich erkenne einen Protest, wenn ich einen sehe. Wenn man heute durch London läuft, ist es offensichtlich, dass die Zehntausende von Erwachsenen, die Kinder spielen, nicht so sehr protestieren, sondern eine Perfomance des Protests zelebrieren.


10.10.2019
NWO
Türkei
Syrien
Deutsch.RT: Türkische Syrien-Offensive: Trump droht mit weit mehr als nur Sanktionen

US-Präsident Trump will wegen der türkischen Militäroffensive in Syrien mehr als nur Sanktionen gegen die Türkei verhängen. Die USA haben IS-Gefangene aufgrund des Einmarschs bereits verlegt. Kurden halten 12.000 IS-Kämpfer an der syrischen Grenze zur Türkei gefangen.

Die Türkei will mit ihrer Militäroffensive gegen die kurdische PKK und YPG eine Sicherheitszone errichten und nach eigenen Aussagen Terroristen bekämpfen. Flüchtlinge sollten auf diese Weise nach Syrien zurückkehren können. Rund 40 Kommandanten der kurdischen SDF sollen bei Angriffen der Türkei auf ihre Stützpunkte getötet oder verletzt worden sein. 

Am Mittwoch sagte US-Präsident Donald Trump gegenüber Journalisten: 

Ich bewillige Sanktionen, aber ich denke an etwas viel härteres als Sanktionen.


10.10.2019
NWO
Brexit
Neopresse: Brexit: Merkel und/oder Johnson wollen keinen Deal

Neue Nachrichten zum Brexit-Deal: Es wird möglicherweise keinen Deal geben, so ein wohl irritierter Boris Johnson vor dem entscheidenden Mittwoch, dem 9. Oktober. Er habe ein Telefonat mit Angela Merkel geführt und nun sehe es so aus, als käme es zu keiner Einigung. Er ließ wissen, dass die EU offenbar den Vorschlag von Johnson selbst „torpedieren“ wolle. Ist dies alles nur ein Schauspiel – oder steckt mehr dahinter?

Nachrichten aus Großbritannien: Wollte die EU Großbritannien lediglich hinhalten?


10.10.2019
NWO
Irgendwas stimmt da nicht...
Neopresse: Extinction Rebellion: Die Geister, die ich rief….

Die Gruppe „Extinction Rebellion“ hat am Montag in Berlin Straßen gesperrt und den Autoverkehr lahmgelegt. Die Gruppe möchte einen „Aufstand gegen das Aussterben“ organsieren und ist damit in den Augen von Beobachtern der verlängerte oder – im früheren Sprachgebrauch – der militante Arm der aktuellen Öko-Bewegung. Eine Ideologie verselbstständigt sich. Der „Focus“ regt sich als erstes der größeren Medien auf.

Kommentar: Wirtschaftskollaps


10.10.2019
Lügen
Rente
Neopresse: Unfassbares Rentenloch in Deutschland – was macht die GroKo?

Die Rente ist sicher, postulierte einst Norbert Blüm. Das ist lange her und die jüngsten Zahlen zeigen, dass die Situation in den Rentenkassen Deutschlands sich immer deutlicher verschlechtert. So sprach ein Blog von „Seniorenaufstand“ ein Loch in Höhe von 30 Milliarden Euro in den Rentenkassen an, das es zu beheben gelte. Die Meldung ist im täglichen Bericht über Trump, über Boris Johnson und den Brexit und über Greta sowie das Klima untergegangen, monieren Beobachter. Die Zahlen sind indes verheerend. Sie stellen indirekt nach Meinung von Beobachtern für uns alle eine Aufforderung dar, sich schnellstens um Alternativen zu bemühen. Die GroKo ignoriert das Problem beharrlich – und feiert sich wie zum 3. Oktober selbst. Wir dokumentieren die jüngsten Zahlen anhand einiger Berichte, die wir an anderer Stelle publiziert haben. Die Meldung, auf die sich dieser Bericht bezieht, ist einige Wochen älter. An den Fakten hat sich derweil nichts geändert.

Alarmierende Daten


10.10.2019
NWO
Biden
Demokratgen
USA
Grins
Epochtimes: Biden fordert Verfahren gegen Trump – und steht zunehmend selber unter Druck wegen Geschäften seines Sohnes

Angesichts immer weiterer Enthüllungen rund um den angeblichen Whistleblower und den Geschäften seines Sohnes in der Ukraine und China fordert Biden jetzt die Amtsenthebung von Donald Trump. Die derzeit von den Demokraten durchgeführten Untersuchungen zum "Impeachment" entsprechen jedoch nicht den bisherigen Gepflogenheiten.

10.10.2019
NWO
Soros
Epochtimes: Extinction Rebellion droht mit dreitägiger Blockade von Londoner Flughafen

Anhänger der Gruppe Extinction Rebellion wollen einen Flughafen in der britischen Hauptstadt London drei Tage lang lahmlegen. Die „friedliche“ Blockade des London City Airport werde am Donnerstag beginnen, teilte die Gruppe am Mittwoch mit. Der nahe der Innenstadt gelegene Flughafen kündigte derweil auf seiner Homepage an, er werde eng mit der Londoner Polizei zusammenarbeiten, um „die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten“ und „Störungen gering zu halten“.

Ab 08.00 Uhr (Ortszeit) am Donnerstag wollen die Mitglieder von Extinction Rebellion nach eigenen Angaben das Flughafenterminal im „Hongkong-Stil“ besetzen, indem sie sich vor die Türen zu Abflug- und Ankunftshallen setzen, legen oder sich dort ineinander verketten. Hunderte Menschen hätten ihre Teilnahme bestätigt und seien „bereit, ihre Freiheit für diesen Zweck zu opfern“, teilte die Gruppierung mit. Sie wollen sich von verschiedenen Londoner Orten ausgehend zusammenzuschließen und gemeinsam zum London City Airport marschieren.


10.10.2019
Asyl
IS
Türkei
Da weht der Wind her
Epochtimes: Syrische Kurden: Angriff der Türkei würde Kampf gegen die Reste des IS um Jahre zurückwerfen

Seit der Einnahme des syrischen Dorfes Baghus im Frühjahr ist das „Kalifat“ des Islamischen Staats (IS) in Syrien zerschlagen. Doch die angekündigte türkische Offensive gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) im Nordosten des Landes könnte es der Dschihadistenmiliz erlauben, sich neu zu formieren. Denn ein Angriff der Türkei würde die YPG-Miliz zwingen, ihre Kräfte vom Kampf gegen die Dschihadisten abzuziehen.

10.10.2019
NWO
Biden
Korruption
Ukraine
Deutsch.RT: Ukrainischer Abgeordneter: Joe Biden erhielt 900.000 Dollar von ukrainischem Konzern Burisma

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden soll von der ukrainischen Firma Burisma Group 900.000 Dollar für Lobbyaktivitäten erhalten haben. Das erklärte ein ukrainischer Abgeordneter. Dabei stützt er sich auf Unterlagen der ukrainischen Justiz.

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden soll vom ukrainischen Unternehmen Burisma Group 900.000 Dollar erhalten haben. Das erklärte der ukrainische Parlamentsabgeordnete Andrej Derkatsch am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Kiew.


10.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Lage in Nordsyrien droht nach türkischer Invasion völlig zu eskalieren (Video)

Im Zuge der "Operation Peace Spring" hat die Türkei bereits über 200 Angriffe auf Nordsyrien durchgeführt. Diese richten sich gegen die dortigen kurdischen Kräfte, die mit den USA im Kampf gegen den IS verbündet sind. Ankara betrachtet die Kurden als Terroristen.

Der kürzlich erfolgte Abzug der US-Truppen aus der Grenzregion hatte die Offensive erst ermöglicht, die von der Türkei offiziell damit begründet wird, ein sicheres Gebiet in Nordsyrien zu schaffen, in das syrische Flüchtlinge wieder zurückkehren können.


10.10.2019
NWO
Schaut mal auf die Landkarte
Deutsch.RT: Syrischer Kurdenvertreter: Türkei will Besetzung und Zerstückelung Syriens (Video)

Badran Jia Kurd, Vertreter der Syrischen Demokratischen Kräfte in Nordsyrien, macht sich angesichts der kürzlich begonnenen türkischen Militäroffensive Sorgen um die territoriale Unversehrtheit Syriens – dies äußerte er in einem Kommentar gegenüber RT.

Angesichts der früheren Bestrebungen der Kurden zur weitreichenden Autonomie, bestenfalls zu einem eigenen Staat "Kurdistan", der die jetzigen Siedlungsgebiete der Kurden in Syrien und im Irak einschließen würde, könnte man einen Prioritätenwechsel seitens der syrischen Kurden vermuten.


10.10.2019
NWO
Erderwärmung
Greta
Neopresse: Putin: Greta wird für die Interessen von anderen benutzt
In Moskau fand die „Russian Energy Week“ statt, eine große internationale Konferenz über die Zukunft der Energieversorgung. Dort wurde Putin bei einer Podiumsdiskussion unter anderem zu Greta befragt. Putin sagte, dass die 16-jährige Greta Thunberg offenbar von Drahtziehern im Hintergrund manipuliert werde, um deren Interessen zu dienen: „Es ist bedauerlich, wenn jemand Kinder und Jugendliche in seinem Interesse nutzt“, sagte Putin ohne dabei ins Detail zu gehen oder Namen zu nennen. Niemand habe der 16-jährigen erklärt, dass die moderne Welt komplex und vielfältig sei. Auch wenn er mit seiner Meinung vielleicht enttäusche, teile er die allgemeine Begeisterung über Greta Thunbergs Auftritte nicht, so Putin weiter.

10.10.2019
NWO
Vatikan
Es schlägt zurück
Neopresse: Razzia im Vatikan – Geht es auch um Pädophilie-Vorwürfe?
Offiziell halten sich US-Außenminister Mike Pompeo und US-Justizminister William Barr in Italien auf, um mit den dortigen Geheimdiensten Untersuchungen in der „Russland-Affäre“ durchzuführen. Aufgrund der „Gegen-Untersuchung“ zur Russland-Affäre soll Trump auch, so die offiziellen Medienberichte, den britischen Premierminister Boris Johnson und den australischen Regierungschef Scott Morrison um Hilfe bei der Aufklärung gebeten haben.

10.10.2019
NWO
EU
Leyen
Grins
Neopresse: Eine Schlappe nach der anderen für von der Leyen in Brüssel
Die Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin hat Ursula von der Leyen nur ganz knapp für sich gewinnen können – und auch nur deshalb, weil Angela Merkel hinter den Kulissen die Strippen gezogen und alle Staats- und Regierungschefs angerufen und Unterstützung für von der Leyen gefordert hat. Sie ist noch nicht einmal EU-Kommissionspräsidentin und fährt bereits eine Schlappe nach der anderen ein: Die Kandidaten von der Leyens für die Ämter der Kommissare werden der Reihe nach vom Europaparlament abgelehnt. In einem Monat soll von der Leyen mit ihren Kommissaren in Brüssel starten – doch bei der Anhörung im EU-Parlament sind gleich mehrere ihrer Kandidaten abgeblitzt – ein Vorfall, den es vorher so noch nie gegeben hat.

10.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Türkische Offensive auf Syriens kurdische Miliz: Bisher 181 militärische Ziele getroffen

Die Türkei startete am 9. Oktober einen Angriff auf verschiedene militärische Ziele im Nordosten Syriens. Türkischen Medienberichten zufolge marschierte die Türkei nun an verschiedenen Stellen mit Bodentruppen in "kurdisches" Gebiet ein. Es gibt erste Todesmeldungen.

10.10.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Erdogan droht: Wenn die EU es Invasion nennt, öffnen wir die Grenzen für Flüchtlinge – Gezielte Angriffe auf Christen

Erdogan droht: "Hey EU, wach auf! Ich sage erneut: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht, ist unsere Aufgabe einfach: Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen". Offenbar werden auch gezielt Christen angegriffen.

10.10.2019
Meinungsfreiheit
Türkei
Epochtimes: Nordsyrien-Konflikt: Türkische Justiz geht gegen Kritiker der Militäroffensive im Internet vor

Die türkische Justiz hat Ermittlungen gegen dutzende Kritiker des Militäreinsatzes begonnen. Die Polizei teilte mit, sie habe wegen des Verdachts der "Terrorpropaganda" in den sozialen Medien Ermittlungen gegen 78 Internetnutzer eingeleitet.

10.10.2019
Erderwärmung
alles-schallundrauch: Um das Klima zu retten müssen wir Kinder essen

Die Klimahysterie hat eine neue Dimension erreicht, denn jetzt wird ernsthaft verlangt, nicht nur Verstorbene zu essen sondern auch Kinder, denn nur so kann man das CO2 reduzieren und das Klima retten.

Am Donnerstag hat die Kongressabgeordnete der "Demokraten" für New York, Alexandria Ocasio-Cortez (AOC), an einem Town-Hall-Meeting teilgenommen und es ging um den "Green New Deal", welche die USA radikal de-karbonisieren will, also den Verbrauch von Brennstoff auf null bringen. Die Veranstaltung wurde unterbrochen als eine Frau aufstand und verlangte, "wir müssen anfangen Babys zu essen", um die Klimaveränderung aufzuhalten.

10.10.2019
NWO
Erderwärmung
Agrar-Wirtschaft
NL
alles-schallundrauch: NL - Massenprotest der Bauern gegen Klimalügen

Zu einer Kundgebung in Den Haag fuhren Tausend Trecker in langsamer Geschwindigkeit oder blockierten die Strassen und sorgten so für lange Staus. Der niederländische Verkehrsclub ANWB registrierte mehr als 1000 Kilometer Stau, der auf Traktorkonvois, schlechtes Wetter und Unfälle zurückzuführen sei.

Der "liberale" Bürgermeister von Den Haag meinte, er kann den Protest der Bauern gegen die von der Elite verlangten "Klimasteuern" verhindern, indem er Strassensperren errichten lies. Er hat wohl nicht dabei überlegt, die grossen Trekker sind fast wie Panzer und können überall durch. Die Bauern haben die Sperren einfach umfahren oder plattgewalzt und dabei gelacht.

10.10.2019
Überwachung
Frankreich
Neopresse: Frankreich führt Gesichtserkennung ein

Als erstes europäisches Land führt Frankreich ein elektronisches Identifikationssystem (eID) unter Einsatz automatischer Gesichtserkennung ein. Der Startschuss für das Verfahren „Authentification en ligne certifiée sur mobile“ (Alicem) soll bereits im November erfolgen, so der Plan Macrons. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Frankreich ist somit das erste Land in Europa, das ein obligatorisches Gesichtserkennungssystem auf nationaler Ebenen einführt.

Das Ziel der Behörden mit „Alicem“ soll es sein, den „Bürgern eine sichere digitale Identifikation zu bieten, die ihnen Zugang zu öffentlichen, sozialen und Bankdienstleistungen, sowohl staatlich als auch privat, ermöglicht“. Bürger können sich der e-Identifikation jedoch nicht entziehen – sie ist obligatorisch. Die für den ID-Nachweis benötigte App hat das französische Innenministerium mit der französischen Passbehörde entwickelt. „Alicem“ soll zudem als universeller Login-Service für alle Partnerdienste von „FranceConnect“ fungieren, dem staatlichen System, das den Zugang zu derzeit rund 500 öffentlichen Online-Angeboten ermöglicht.


10.10.2019
Zensur
Politaia: Zensur geht weiter: SPD zieht die Schrauben an

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Deutschland ist den Mächtigen bis dato noch nicht machtvoll genug. Nachdem einst Heiko Maas Betreiber sozialer Medien mit Strafzahlungen in gigantischer Höhe schrecken wollte, ist die Löschwelle in Deutschland zwar massiv gewesen. Noch immer aber melden sich zahlreiche Nutzer mit Kommentaren und eigenen Beiträgen, die den politisch Mächtigen nicht gefallen. Deshalb möchte jetzt Christine Lambrecht, Justizministerin der SPD, das Recht noch deutlich verschärfen. Dabei geht es darum, dass die sogenannten Hasskommentatoren stärker verfolgt werden sollen. Die Betreiber der sozialen Medien müssen sich, sollte die Idee Gesetz werden, nicht nur als Löschinstanz gegenüber den Kommentatoren bewehren, sondern die vermeintlichen Straftaten auch melden. Damit sollen die Betreiber kostenfrei Handlanger der Strafverfolgungsbehörden werden. Juristisch ein heikler Fall. So etwas gab es nach dem zweiten Weltkrieg noch nicht.

Drohung gegen die Falschen?


10.10.2019
NWO
Finanzen
Politaia: Juristen: Negativzinsen sind versteckte Steuern und somit rechtswidrig

Eine ganze Reihe von Banken verlangt heute schon Negativzinsen auf Einlagen von ihren Sparern als Folge der Negativzinsen der EZB-Bank. Juristen sagen jetzt, dass der Negativ-Zins rechtswidrig sei. Wegen der Geldpolitik der EZB müssen viele Bankkunden für ihre Guthaben bei der Bank bezahlen. Juristen fordern jetzt, dass gegen die Geldpolitik der EZB geklagt wird.

„Wir halten den Negativzins nicht nur für ökonomisch verfehlt, sondern für rechtswidrig“, sagt der Jurist Kai-Oliver Knops. Er ist Professor für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Uni Hamburg mit Schwerpunkt auf Banken- und Kapitalrecht. Knops hat ein Gutachten erstellt, das betroffenen Sparern etwas Hoffnung machen könnte.

Der Wirtschaftsexperte hat sich einem Bericht der „Welt“ zufolge nun mit der Berliner Rechtsanwaltskanzlei Schirp & Partner zusammengetan. Die Juristen sind der Ansicht, dass es für die Art und Weise, wie der Negativzins in der Euro-Zone angewendet wird, keinerlei Rechtsgrundlage gibt.


10.10.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Wenn die Regeln fair wären, würde das Weiße Haus bei Impeachment Untersuchungen kooperieren

Bis jetzt haben die Demokraten im Repräsentantenhaus noch keine Abstimmung über ein regelgerechtes Impeachment-Verfahren durchgeführt. Alle bis jetzt in Gang gesetzten Untersuchungen entsprechen nicht den Regeln eines ordentlichen Verfahrens, weswegen das Weiße Haus bis jetzt jegliche Kooperation ablehnt.

10.10.2019
NWO
es geht weiter
Epochtimes: Justizministerium wird Ex-CIA-Chef Brennan bei „Spygate“-Untersuchung befragen

Der ehemalige CIA-Direktor John Brennan, hatte 2016 einen nicht unwesentlichen Anteil an der Einleitung der geheimen Überwachung der Trump-Kampagne. In seinen öffentlichen Äußerungen zur Untersuchung, ob dabei alles mit rechten Dingen zuging, versucht er immer wieder, diese Untersuchung in Misskredit zu bringen.

10.10.2019
Asyl
Juhu
Noch mehr Goldstücke
Epochtimes: Mehr als 60.000 Menschen fliehen vor türkischer Offensive

In einer gemeinsamen Erklärung warnten 14 Hilfsorganisationen: 450.000 Menschen leben innerhalb eines Streifens von fünf Kilometern entlang der syrisch-türkischen Grenze. Ihnen drohe Gefahr, "wenn nicht alle Seiten maximale Zurückhaltung üben und dem Schutz der Zivilisten Priorität geben".

10.10.2019
Erderwärmung
Die glauben also selber nicht dran
Wichtig
alles-schallundrauch: Die Obamas kaufen sich eine Villa am Meer

Im September 2009 hat Barrack Hussein Obama als Präsident eine Rede anlässlich des UN-Klimagipfels gehalten. Also zum selben Anlass, wo auch Greta Thunberg jetzt ihren Zorn ausgedrückt hat. Obama sagte damals: "Keine Nation, egal ob gross oder klein, reich oder arm, kann sich den Auswirkungen des Klimawandels entziehen. Steigende Meeresspiegel bedrohen jede Küstenlinie."

10.10.2019
Erderwärmung
Greta
Wichtig
alles-schallundrauch: Greta Thunberg als Sprechpuppe entlarvt

Wie ich vorher schon in Artikeln geschrieben habe, ist Greta Thunberg nur eine Schauspielerin, die vorgeschriebene Texte abliest. Kein Wunder, denn ihre Eltern sind Schauspieler und ihre Grosseltern auch. Was sind aber Schauspieler? Leute die nur so tun als ob und einen Text den sie ablesen vortragen.

Hier was passiert ist:

Journalist: Mein Name ist Thomas von Schwedens Expressen. Ich habe eine Frage an Greta.

Können Sie uns bitte sagen, welche Art von Botschaft, in dem sie das heute getan haben, möchten sie den Weltführern senden? Und meine weitere Frage lautet, meinen Sie, ist es an der Zeit, dass Präsident Trump auf was Sie heute gesagt haben reagiert?

Greta: ... (langes Schweigen) ... Mhm... ich denke ... tut mir Leid, was war der erste Teil ihrer Frage?

(Gelächter)

Journalist: Welche Botschaft möchten Sie ...

Greta: Ja ... die Botschaft die wir senden möchten lautet, wir haben genug ... und ah ... will jemand anderes die Frage beantworten? Ich kann nicht im Namen aller sprechen (und schaut dabei zu den Aufpassern, die neben ihr sitzen).

Tiefes und langes Schweigen von der Runde ... dann wiederholt der Journalist die Frage.

Greta: Ich denke, Sie sollten den anderen auch Fragen stellen.

10.10.2019
NWO
Finanzen
alles-schallundrauch: Will Draghi die deutschen Banken zerstören?

Am 26. August habe ich in meinem Artikel "Nach der Rezession kommt die Grosse Depression" darauf hingewiesen, die Minuszinsen der EZB bedeuten, "die Banken verlieren ihre Ertragskraft, können die risikoreichen Kredite und Geschäfte nicht mehr aufrecht erhalten, stehen dann vor der Pleite".

10.10.2019
NWO
Erderwärmung
Wichtig
Neopresse: Die satanischen Hintergründe der „Klimabewegung“ Extinction Rebellion

So lautet der Titel eines Videos von Oliver Janich, in dem er die satanischen Hintergründe über die Klimabewegung „Extinction Rebellion“ recherchiert und erklärt hat (Video Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=A-bBptvMrIQ). Die Klimabewegung „Extinction Rebellion“, die am gestrigen Montag zu einer Blockade in Berlin aufgerufen hatte, wird zunehmend radikaler und stellt somit eine Gefahr für unsere Kinder und Jugendlichen dar, die die Hintergründe der Klimabewegung durch die Indoktrination in den Schulen nicht kennen. Es ist daher umso wichtiger, dass aufgeklärte und vernünftig denkende Eltern ihre Kinder über die Hintergründe dieser radikalen Bewegung aufklären.

Selbst Jutta Ditfurth, „Ex-Grüne“, die sich als „Radikalökologin“ bezeichnet und inzwischen der Partei „Die Linke“ angehört, hat auf einem Facebook-Beitrag vor „Extinction Rebellion“ gewarnt. Sie warnte ausdrücklich davor, mit dieser Gruppe zusammenzuarbeiten oder an den Aktionen von Extinction Rebellion (XR) teilzunehmen. XR sei keine „gewaltfreie Klimabewegung, sondern eine religiöse-gewaltfreie esoterische Sekte, welche an die Apokalypse der baldigen Auslöschung der Menschheit glaube und Selbstaufopferung empfehle“.


10.10.2019
NWO
Trump
Putsch
Wichtig
Watergate: Trump aktiviert Marines im Kampf gegen einen Putsch durch den Deep State

Trumps Kampf gegen den Deep State ist nach Meinung von Beobachtern in eine neue Phase eingetreten. Seit der Inhaftierung Jeffrey Epsteins wären demnach alle diejenigen, die in das korrupte und verbrecherische Netzwerk Epsteins eingebunden sind, in heller Aufregung. Vor allem das verbrecherische Netzwerk der Clintons, Bidens, Obamas und Pelosis solle zerschlagen werden.

Trump hat die entsprechenden Positionen demnach mit den richtigen Unterstützern und Helfern im Kampf gegen den Deep State und das Kinderhandel-Netzwerk besetzt: Bill Barr als Justizminister, Mike Pompeo als Außenminister, John Durham als Staatsanwalt und Sonderermittler gegen die Verbrechen von FBI und CIA, Brett Kavanaugh als Oberster Richter des Bundesgerichtshofs und Rudy Giuliani als persönlicher Anwalt von Donald Trump. Rudy Giuliani, der bei 9/11 Bürgermeister der Stadt New York war, dürfte ein profundes Wissen über die Kabale und die Hintergründe der Anschläge besitzen. Jetzt, da Trump Präsident ist, kann er zurückschlagen.


10.10.2019
NWO
Clinton
Trump
Putsch
Wichtig
Watergate: Verschwörung? Hillary Clinton soll durch Putsch US-Präsidentin werden

Britische und US-Medien wie die Daily Mail berichten, dass Hillary Clinton offenbar durch einen Putsch mit Hilfe der Demokraten versuchen will, 2020 Präsident zu werden. Joe Biden, der eigentliche Präsidentschaftskandidat soll im Zuge des geplanten Amtsenthebungsverfahrens durch die Demokraten „geopfert“ werden, so die Medienberichte. Denn in Umfragen sei Joe Biden als Präsidentschaftskandidat der Demokraten abgestürzt.

Der Deep State soll vorhaben, Hillary Clinton bis zum Jahresende als Präsidentin der USA einzusetzen. Um dies zu erreichen, soll das Amtsenthebungsverfahren (impeachment) gegen Trump durch einen Putsch durchgeboxt werden. Die US-Nation solle dann glauben, so der Plan, dass der Kongress für eine Amtsenthebung gestimmt habe. Anschließend solle die Verhaftung Trumps und des Vizepräsidenten Mike Pence sowie seiner Kabinettsmitglieder medienwirksam von CNN aufgezeichnet und gesendet werden. Der Eindruck solle vermittelt werden, dass sich Trump des Betrugs schuldig gemacht habe.


10.10.2019
Lügen
Grüne
Wichtig
Epochtimes: Egon W. Kreutzer: „Radikal realistisch“ – Was ist das?

Man nehme die schlimmste, je ersonnene Zukunftsprognose für bare Münze und füge die wolkigste Hoffnung hinzu, der vor der Tür stehende Weltuntergang ließe sich noch aufhalten, wenn nur die ganze Welt in panischen Aktionismus verfiele – „Radikal realistisch“, das ist die Fanfare des Totalitarismus.

Nun hören wir von Annalena und Robert, sie hätten einen radikal realistischen Klimaplan entwickelt. Realistisch alleine genügt ihnen nicht, denn damit würden sie sich ja mit dem Realismus der alten weißen Männer auf eine Stufe stellen. Also wird alarmistisch der Begriff „radikal realistisch“ aus der Taufe gehoben, und man ist versucht zu bitten:

Herr vergib ihnen, denn sie wissen weder was sie sagen, noch was sie tun!“


10.10.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: EU-Kommission stellt sich gegen Deutschland: Nach Brexit keine Beitragsrabatte mehr für BRD

In den Verhandlungen über den EU-Haushalt im kommenden Jahrzehnt stellt sich die Europäische Kommission gegen Deutschland. Die Brüsseler Behörde pochte am Mittwoch auf die Abschaffung aller Rabatte der Beitragszahler im nächsten EU-Finanzrahmen für die Zeit von 2021 bis 2027 infolge des Brexit. Davon wäre auch Deutschland mit einem Milliardenbetrag pro Jahr betroffen.

Großbritannien hat seit 1984 einen deutlichen Rabatt auf seine Mitgliedsbeiträge. In der Folge setzten auch die Nettozahler Deutschland, Niederlande und Schweden Nachlässe durch. Sie müssen nur 0,15 Prozent der Mehrwertsteuereinnahmen an die EU abführen. Dies ist die Hälfte dessen, was sonst üblich ist. Nach Daten der EU-Kommission zahlte Deutschland 2018 durch die Halbierung der Beitragsquote nur gut zwei Milliarden Euro.

Mit dem Austritt des Vereinigte Königreichs wird der damit verbundene Rabatt enden“, erklärte die EU-Kommission nun.


10.10.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: 17,4 Milliarden Euro: Die EU versucht mit allen schmutzigen Mittel den Brexit zu verhindern

17,4 Milliarden Euro hat das Vereinigte Königreich im Haushaltsjahr 2018 nach Angaben des Office for National Statistics nach Brüssel überwiesen. Im Haushalt der Union aus 28 Mitgliedsstaaten macht dies einen Anteil von 11,9% aus. An einem Einnahme-Ausfall von rund 12% pro Jahr hätte jedes Unternehmen schwer zu knabbern, eine Bürokratie, in der die Mittel alle vergeben sind, noch bevor sie eingenommen wurden, um so mehr.

Kein Wunder also, dass in Brüssel mit allen Mitteln versucht wird, den Brexit zu verhindern.


10.10.2019
Demokratur
Gesistesgestörte
Wichtig
ScienceFiles: “Klimawandel-Leugner” sind ein Fall für die Psychiatrie – oder sind die Therapeuten krank?

Psychische Störungen sind weit verbreitet…

Denken Sie an die Menschen, die es schaffen, sich in den Glauben zu wiegen, dass alles ganz eindeutig bekannt sei. Dass klar sei, wer die Guten und die Bösen sind. Menschen, die dann Worte schreiben wie: „ein breiter Konsens seriöser Forschung“. Menschen, die sich davon überzeugen können, dass die „Apokalypse“ bevorsteht, und die deshalb alles daransetzen wollen, die „Spirale des menschengemachten Klimawandels“ abzuwenden, um angemessen „auf die drohende Zerstörung der Welt“ zu reagieren. Menschen, die diese gerade beschriebene, für sie ganz offenkundig „existenzielle Grenzsituation“ zum Anlass nehmen, um all diejenigen, die anderer Ansicht sind als sie, diejenigen die die „Apokalypse“ verleugnen, die „die menschliche Verursachung des Klimawandels als Lüge abweisen“, die den „menschengemachten Klimawandel verharmlosen“, ihm nicht die „oberste Priorität einräumen“ wollen, zur akuten „Eigen- oder Fremdgefährdung“ erklären. Menschen, die ihre eigene, offenkundige Psychose damit bekämpfen wollen, dass sie alle normalen, dass sie einen „Großteil der Weltbevölkerung“ der die These vom menschengemachten Klimawandel – im Gegensatz zu ihnen – für einen Witz hält, zu Kranken erklären.


10.10.2019
Lügen
Linke
ScienceFiles: Extinction Rebellion: Opportunisten, Glaubenskrieger, gescheiterte Existenzen

Wir suchen also nach Personen, die einen Nutzen davon haben, auf der Straße zu sitzen, andere zu stören, Personen, die einen Nutzen daraus ziehen, vermeintlich zivilen Ungehorsam aufgrund einer wirren Idee zu leisten, für die diese Art der Beschaffung von individuellem Nutzen ohne Alternative ist.

Daraus folgt quasi von selbst die Antwort. Für wen ist ein Angebot wie es Extinction Rebellion macht, attraktiv:

  • Für Opportunisten
  • Für Gläubige
  • Für gescheiterte Existenzen

10.10.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Endlich: „Zehn Gebote zur Ökoerlösung“
[Alles in Anführungszeichen ist Original Kopatz, alles in eckiger Klammer stammt von uns]:
  1. „Leiste Widerstand gegen die Zerstörung der Natur durch Straßen und Gewerbeflächen“ [nicht etwa durch Windräder und Solarparks!]
  2. „Kämpfe für alle Gärten“ [auch wenn es Dir nichts bringt. Es sorgt für Beschäftigung.]
  3. „Du sollst Politiker ehren“ [kein Kommentar].
  4. „Du sollst das … Leid der Viecher lindern“ [an der Wortwahl sollt Ihr die Heuchler erkennen].
  5. Geh jeden Januar zur Demo in Berlin „Wir haben es satt“. [Es lebe die sozialistische Revolution, das war früher, heute ist der befohlene Aufmarsch einer des vollen Magens.]
  6. „Nimm‘ den Bus und die Bahn“ [bis Edesheim und dann vier Kilometer durchweg bergauf mit dem Rad nach Weyher. Das hält jung, vor allem die 80jährigen.].
  7. „Du sollst nicht den Klimawandel leugnen“ [Gilt besonders für Wissenschaftler: Forschung ist einzustellen. Die Wahrheit ist vom Klimagott verkündet.].

10.10.2019
Asyl
IS
Junge Freiheit: Trump: IS-Kämpfer wollen nach Europa

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump sieht keine Gefahr für sein Land durch flüchtende Kämpfer des Islamischen Staates. Diese würden ohnehin nach Europa gehen, sagte Trump am Mittwoch im Weißen Haus. „Da wollen sie hin, sie wollen nach Hause zurück“, beantwortete er die Frage eines Reporters. Man habe den Europäern viele Gelegenheiten gegeben, sie zurückzunehmen. „Sie hätten sie vor Gericht stellen können, sie hätten mit ihnen machen können, was sie wollen.“

Hintergrund ist der türkische Einmarsch im Nordosten Syriens. Dieser gab zur Befürchtung Anlaß, gefangene IS-Kämpfer könnten die Gunst der Stunde nutzen und fliehen. Vorausgegangen war ein Truppenabzug der USA, der der Türkei den Einmarsch ermöglichte und im politischen Washington kontrovers diskutiert wurde.

Trump droht der Türkei erneut


10.10.2019
Lügen
Linke
Da sieht man wessen Geistes Kind die sind
Epochtimes: Bundesverfassungsgericht: Linken-Klage gegen Anti-IS-Einsatz gescheitert

Die Klage der Linksfraktion im Bundestag gegen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr ist in Karlsruhe gescheitert, sie wurde als unzulässig zurückgewiesen.

Mit einem am Donnerstag bekanntgegebenen Beschluss wies das Bundesverfassungsgericht den Antrag als unzulässig ab. Die Linke habe die „die Möglichkeit einer Rechtsverletzung“ nicht ausreichend dargelegt, hieß es. (Az: 2 BvE 2/16)

Der Einsatz gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak war nach den Anschlägen in Paris vom 13. November 2015 beschlossen worden. Die Europäische Union sicherte danach Frankreich einstimmig ihre Solidarität zu, und auch der UN-Sicherheitsrat rief dazu auf, weitere IS-Anschläge zu verhindern. Die Bundesregierung sagte daraufhin den Einsatz von 1200 Soldaten zu, die aber nicht unmittelbar an Kampfhandlungen beteiligt sind.


10.10.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Thüringens Umweltministerin Siegesmund (Grüne) geht Klimapaket noch nicht weit genug

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hat das Klimapaket der Bundesregierung kritisiert. „Bisher reißt alles, was die Bundesregierung vorgelegt hat, die Pariser Klimaziele“, sagte Siegesmund der „taz“ (Donnerstagsausgabe). Der Maßstab für Klimaschutz sei nicht, „wie viel Kraft CDU und SPD aufbringen, um hier und da ein paar Pflaster zu verteilen, sondern das Pariser Klimaabkommen“, so die Grünen-Politikerin weiter.

10.10.2019
Erderwärmung
NWO
Sozialismus
Epochtimes: Energie und Verkehr bald marktwirtschaftsfreie Zone? So viel Planwirtschaft steckt im Klimapaket

Das „Klimaschutzpaket“ der Bundesregierung bewirkt in vielen Lebensbereichen eine drastische Ausweitung staatlicher Regulierung und die deutliche Einschränkung freier Preisbildung. Immerhin hält man von Symbolpolitik wie dem „Veggie Day“ Abstand.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

9.10.2019
Lügen
Deutsch.RT: "Verherrlichung von Randalierern": China wirft Frankreich und EU Heuchelei vor

Die EU und Frankreich verurteilen die Reaktion der Behörden in Hongkong auf die anhaltenden Proteste und fordern "Verhältnismäßigkeit". Nun schlägt China zurück und wirft dem Westen Heuchelei vor. Dabei nimmt die Botschaft in Frankreich auch auf die Gelbwesten Bezug.

Die chinesische Botschaft in Frankreich hat die französische Reaktion auf die Proteste in Hongkong als scheinheilig verurteilt und gefordert, Frankreich solle dasselbe Mitgefühl zeigen wie China, als Paris mit den Gelbwesten umgehen musste.


9.10.2019
Asyl
Deutsch.RT: 15 Verletzte bei Massenschlägerei auf türkischer Hochzeit in Berlin

In der Nacht zum Mittwoch kam es in Berlin-Tempelhof zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Offenbar kam es bei einer türkischen Hochzeit zu einer Massenschlägerei von bis zu 50 Personen. Für 14 der Teilnehmer endete die Party im Krankenhaus.

Bei einer Feier in Berlin-Tempelhof kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu einer Massenschlägerei. Wie die Berliner Feuerwehr am frühen Morgen auf ihrem Twitter-Account berichtetete, versorgte sie in der Colditzstraße nach einer Schlägerei zehn Verletzte.


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Kann die deutsche Passivradartechnik tatsächlich US-Tarnkappenflugzeuge "entzaubern"?

Vergangene Woche sorgten Medienberichte für Furore, dass ein deutscher Rüstungshersteller den US-Tarnkappenbomber F-35 im Flug über Brandenburg "entzaubert" habe. Experten bewerten die Berichte kritisch und sehen keinen erbrachten Beweis der Passivradartechnologie unter echten Kampfbedingungen.

von Zlatko Percinic

Der Besuch von zwei Kampfjets des Typs F-35A "Lightning II" der US-Air Force an der Luftfahrtausstellung ILA am Berliner Flughafen Schönefeld im April 2018 sollte auch dazu dienen, die Bundesregierung dazu zu überzeugen, diesen Typ als Ersatz für die zur Ausmusterung stehenden Tornados der Luftwaffe in Betracht zu ziehen. Nebst der Flugshow, an der die F-35 nicht teilnahmen und sich stattdessen mit einem Aufenthalt auf dem Boden begnügen mussten, sollte es auch eine Verkaufspräsentation des US-Herstellers Lockheed Martin geben.


9.10.2019
Erderwärmung
Danisch: Gesperrt

Ich fand es nur dumm und ärgerlich.

Ich wollte vorhin zum Alex, schon auf dem Weg zur S-Bahn fuhr einiges an Polizei leise, aber mit Blaulicht, an mir vorbei.

Dann mittendrin: Straße gesperrt. Macht nichts, ich bin ja zu Fuß unterwegs.

Irgendwann dann aber: Komplette Sperre, eine Reihe von Polizisten, sperrt auch für Fußgänger.

Klima oder Terror?

Klima.


9.10.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Die Frau, die einen Satz nie hörte

Erst fordern sie da im NDR die zwingende Frauenquote unabhängig von Kompetenz und Erfahrung, und dann maulen sie, wenn sie genau so, nämlich als Quotentussi und Zierweibchen dazugeholt werden.

Bedenke, worum Du bittest. Es könnte Dir gewährt werden.

Oder: Geliefert wie bestellt.


9.10.2019
Rechtsstaat
Danisch: Gleichheit vor dem Gesetz

Man müsste echt mal eine völlige Stuss-Organisation gründen und dann auch mal Städte mit irgendwas, Miet-LKW oder sowas, an Hauptverkehrsknotenpunkten eine Woche blockieren, um zu testen, wie lange sich die Regierenden das von anderen gefallen lassen würden, und dann auf Gleichheit und Gleichbehandlung klagen.

Freilich kann man sich auch mal überlegen, wie Honecker, Mielke und die Stasi in der vergötterten DDR mit einer Extinction Rebellion umgegangen wären, und das als sozialistisches Ideal vorgeben.


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Nordsyrien: Türkei beginnt Bodenoffensive gegen Kurdenmiliz

Die Türkei hat nach Luftangriffen gegen kurdische Milizen in Nordsyrien am Mittwoch auch eine Offensive mit Bodentruppen begonnen. Das bestätigte das türkische Verteidigungsministerium in Ankara am späten Mittwochabend über Twitter.

Die Türkei hat nach Luftangriffen und Artilleriefeuer gegen kurdische Milizen in Nordsyrien nun auch mit einer Bodenoffensive begonnen. Das bestätigte das türkische Verteidigungsministerium in Ankara am späten Mittwochabend über Twitter.

Unsere heldenhaften türkischen Streitkräfte und die Nationale Syrische Armee haben im Rahmen der Operation Friedensquelle ihre Bodenoffensive im Osten des (Flusses) Euphrat begonnen", hieß es im Text.


9.10.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Britische Brexit-Seite: "Nicht zwei Weltkriege gewonnen, um von Deutschen herumgeschubst zu werden"

Je näher der 31. Oktober rückt und damit ein "ungeordneter Brexit", desto schriller werden die Töne. Ein weiteres Beispiel liefert die britische Brexit-Webseite "Leave.eu", die Bundeskanzlerin Merkel ruppig daran erinnert, wer die beiden Weltkriege gewonnen hat.

"Krautbashing" lautet der gängige Ausdruck auf der Insel, wenn sich die Briten über Deutsche lustig machen. Meistens können die Deutschen sogar mitlachen, wie zum Beispiel bei der legendären Folge "The Germans" der englischen Kultserie "Fawlty Towers" aus den 1970er Jahren mit dem Monty Python-Idol John Cleese in der Hauptrolle. Stichwort: "Don't mention the War."


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: "Sackgasse" – Mögliche Auswirkungen des türkischen Einsatzes in Syrien auf die Beziehung zu den USA

Die Militäroperation in Syrien, die die Türkei gegen den Willen des NATO-Verbündeten USA eingeleitet hat, wird die Beziehungen des Landes zu Washington wahrscheinlich nicht verschlimmern – allerdings nur, weil es diesbezüglich nur noch wenig zu verschlimmern gibt.

Im Moment sind die Beziehungen zwischen der Türkei und den USA an ihrem Tiefpunkt angelangt, sodass die Entscheidung Ankaras, die Militäroperation in Syrien gegen den Willen Washingtons zu starten, ihnen kaum noch schaden wird. So kommentierten die von RT befragten Militär- und Nahost-Experten die von Ankara in Gang gesetzte Offensive im Nordosten der Syrischen Arabischen Republik. Die türkische Führung beabsichtigt, die kurdischen bewaffneten Gruppierungen in dieser Region zu neutralisieren und eine Pufferzone an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei zu errichten, die von zuvor aus Syrien geflüchteten Menschen bewohnt werden soll, erklärte Erdoğan Anfang Oktober.


9.10.2019
Asyl
AfD
Junge Freiheit: AfD: Migrationshintergrund von Häftlingen erfassen

BERLIN. Die AfD hat die statistische Erfassung von Strafgefangenen mit Migrationshintergrund gefordert. Bislang unterscheiden die Behörden nur zwischen deutschen und ausländischen Häftlingen. Verurteilte Straftäter mit ausländischen Wurzeln, die einen deutschen Paß haben, werden somit in der Statistik als deutsche Kriminelle verbucht. Die AfD will das nun ändern.

„Es kann nicht sein, daß weder die Bundesländer die Zahl der Inhaftierten mit Migrationshintergrund erfassen. In einer Zeit, in der es so leicht wie nie ist, einen deutschen Paß zu bekommen, reicht die Unterscheidung nach der Staatsangehörigkeit nicht mehr aus“, kritisiert der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Mrosek gegenüber der JUNGEN FREIHEIT. „Es wird Zeit, die Statistiken an die Realität in Deutschland anzupassen und das Merkmal Migrationshintergrund statistisch zu berücksichtigen“, fordert er. Nur so könne ein realistisches Bild der Kriminalität in im Land gezeichnet werden.

Bund verweist auf Zuständigkeit der Länder


9.10.2019
Demokratur
Kauft nicht bei ....ein
Junge Freiheit: „Diese Ähnlichkeit ist ein Grund, warum sich AfD und Grüne so innig hassen“

Mit ihrer Entscheidung, die Produkte einer Hirsemühle auszulisten, weil deren Chef AfD-Kreisvorstandsbeisitzer ist, erntete die Bio-Lebensmittelkette Biomare große Empörung. Geschäftsführer Malte Reupert erklärt im JF-Interview seine Beweggründe. Er erzählt, warum sein Unternehmen schon zum Ziel für Linksextremisten wurde und weshalb er sich als Kapitalist sieht.

Herr Reupert, Sie sind Chef der Leipziger Bio-Lebensmittelkette Biomare. Als solcher haben Sie für viel Aufregung gesorgt, als Sie einen Produzenten der auch in der AfD ist, auslisteten. Besten Dank, daß Sie sich die Zeit nehmen.

Malte Reupert: Nicht dafür. Direkter und respektvoller Dialog ist in Zeiten von Feindbildern und Verhärtungen der wichtigste Beitrag für eine lebenswerte Welt. Besonders wenn dieser Dialog über die Lagergrenzen hinweg geht – denn dabei können wir alle sehr viel mehr lernen, als wenn wir uns nur mit Gleichgesinnten umgeben.

„Positive Effekte werden überwiegen“


9.10.2019
Demokratur
Linke
na toll
Junge Freiheit: Linksextreme verwüsten Beratungszentrum für Schwangere

BERLIN. Linksextreme Abtreibungsbefürworter haben sich zu einem Anschlag auf die Berliner Schwangerenberatungsstelle des Vereins „Pro Femina/1000plus“ bekannt. „Wir brachen in das Gebäude ein, zerschlugen die Scheiben im dritten Stock, hinterließen einen zugeschmierten Flur mit Farbe und Buttersäure und den Spruch ‘Pro Choice!’, dazu verklebten wir das Schloß“, heißt es in einem Bekennerschreiben auf dem linksradikalen Internetportal indymedia.

Mit „Für den Feminismus“ ist das Schreiben betitelt. Die Linksextremen werfen dem Verein vor, „manipulativ“ und „nicht ergebnisoffen“ zu arbeiten. Zweifel von Frauen würden ignoriert.

Schaden in fünfstelliger Höhe


9.10.2019
Asyl
Korruption
Journalistenwatch: Flüchtlingsräte: Der Anti-Abschiebe-Industie endlich das Steuergeld entziehen

Mit dem hart erarbeiteten Geld des Steuerzahlers wird die Anti-Abschiebe-Industrie mit Millionenbeträgen finanziert. Die selbsternannten, bundesweit tätigen Flüchtlingsräte kommen hierbei in enormen Ausmaß in den Genuss staatlicher Zuwendung. Der Skandal: die linksradikalen Vereine be- und verhindern aktiv Abschiebungen und helfen offen mit, dass sich abgelehnte Asylbewerber der Ausweisung entziehen können. Und das mit dem Steuergeld der Bürger. 

9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Islam-Terror totschweigen, rechten Terror aufblasen: NRW-Innenminister Reul macht die Pferde scheu

Düsseldorf – Es ist eine Meldung, die wie die Faust aufs Auge passt, und sie kommt nicht zufällig: Während in Limburg angeblich kein Islamist, kein Terrorist am Werk war und der Staat seine Bürger einmal wieder in trügerischer Sicherheit wiegt, wird – zeitlich passend – das Schreckgespinst des rechten Umsturzes an die Wand gemalt: NRW-Innenminister Herbert Reul warnt wieder mal vor rechtsextremen „Bürgerwehren“.

9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Limburg: „Ein LKW“, „ein Mann“ und viel Alkohol waren schuld – wer sonst?

Ausländische Medien auf dem gesamten Globus bezeichnen das Limburger LKW-Attentat eines Syrers als das, was es war: einen Terroranschlag – nur in Deutschland nicht. Hier zeugt die Berichterstattung der meisten Zeitungen und TV-Sender von einem großangelegten, geradezu wahnwitzigen Vertuschungs- und Verharmlosungsversuch. Aus dem Fall Anis Amri hat man offensichtlich nicht das Geringste gelernt.

9.10.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Videokommentar von Markus Gärtner
Zwangs-Beglücker ohne Zukunft


Von MARKUS GÄRTNER | Die Grünen wissen nicht, wovon sie reden: Anton Hofreiter spricht von „erneuerbarem Strom“, Annalena Baerbock vermutet Kobolde in den Batterien der E-Autos, Robert Habeck offenbarte eine bedenkliche Wissenslücke bei der Pendlerpauschale. Und Cem Özdemir verwechselte Gigawatt mit Gigabyte.

Doch schwache Kompetenz ist nicht das einzige gravierende Problem der Grünen. Ihnen mangelt es auch an Glaubwürdigkeit. Sie sind als Vielflieger bekannt. Sie fahren mit Limos ohne Carsharing bei Sitzungen vor, weil die Akten angeblich so dick sind. Ihr alternatives Klimapaket fordert Tempolimits, die laut ADAC nicht zu einer Drosselung des CO2-Ausstoßes führen und darüber hinaus Stadtmenschen und Besserverdiener – also ihre eigene Klientel – begünstigen. Mit Mietendeckeln, Enteignungen und strammen Tempolimits – sowie mit ihrem Hass auf alles Deutsche – stellen die Grünen auch ihre Radikalität und ihre feindliche Haltung zur eigenen Gesellschaft zur Schau.


9.10.2019
Asyl
Die Schwemme
pi-news: Noch viel mehr als 2015? – Politik hält sie nicht auf
Massen von „Flüchtlingen“ stehen bereit


Von CHEVROLET | Österreichs ehemaliger und wohl auch künftiger Bundeskanzler Sebastian Kurz hat es schon am 26. September ohne Umschweife ausgesprochen: Mit Blick auf Griechenland und die Türkei und die „Flüchtlinge“, die über die Balkanroute nach Mitteleuropa vordringen, sagte er: „Dort braut sich was zusammen“. Was Kurz meinte, sind die Flüchtlingsmassen, die sich zunehmend über die Ägais und Griechenland auf den Weg ins gelobte Land machen, um Vollversorgung zu erhalten.

Zusammen braut sich auch anderswo etwas, wie Kurz in dem Interview mit der Bild-Zeitung kritisierte: „Wenn ich mir anschaue, wie sich die Politik in Spanien in den letzten Jahren geändert hat, in Richtung wieder mehr offene Grenzen, wenn ich mir anschaue, was jetzt in Italien die neue Linie ist, dass sie dort wieder mehr offene Häfen anvisieren, dann ist das eine Umkehr in der Migrationspolitik“, so Kurz.


9.10.2019
Lügen
Grüne
pi-news: Radikalpositionen bestimmen den politischen Diskurs – die subjektive, linke Moral
So frei, wie die Grünen es zulassen


Von CANTALOOP | Aktuell müssen Politiker und Anhänger der Grünen aufpassen, dass sie sich mit ihrer angedachten Verbots-Orgie nicht selbst verzetteln. An so vielen Fronten gleichzeitig neue Regularien, schärfere Gesetze und eine noch gründlichere Überwachung von Andersdenkenden zu fordern, das könnte auch die vehementesten Verfechter grüner Identitätspolitik durcheinanderbringen.

Sei es nun ein generelles Tempolimit auf Autobahnen, das sie nun im Bundestag eigenen Angaben zufolge „durchpeitschen“ wollen, einen Mietpreisdeckel plus nachfolgender Enteignung von Hausbesitzern in Berlin – oder auch die sukzessive Zerstörung unserer Automobil-Industrie. Die Palette der Einschränkungen, die die Grünen aktuell der Bevölkerung angedeihen lassen wollen, wird immer vielfältiger.

Grüne diktieren die Themen – aus Freude am Verbot


9.10.2019
Demokratur
Nazi-Zeit
Junge Freiheit: Klimahysterie auf der Psychocouch

Nach dem ersten Blick in die Zeitschrift könnte man gleich denken, sich verlesen zu haben. Nein, nicht diejenigen, die der blanke Horror ergreift ob der angeblich menschengemachten Klimakatastrophe, nicht diejenigen, die glauben, ein Spurengas in der Atmosphäre packe die Erde in Watte und lasse die Temperatur steigen, nicht diejenigen, die ganz laut „Wir haben keine Zeit mehr!“ rufen, gehören auf die Psychocouch – nein, sondern jene, die Zweifel äußern.

Darüber schreibt Diplom-Psychologe Fabian Chmielewski im Psychotherapeutenjournal, dem Pflicht-Verbandsblatt der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten. „Die Verleugnung der Apokalypse – der Umgang mit der Klimakrise aus der Perspektive der Existenziellen Psychotherapie.“

Da malen Klimawissenschaftler, Nichtregierungsorganisationen und Aktivistentrupps in dramatischen Bildern schmelzende Polkappen, steigende Meeresspiegel und überhitzende oder manchmal auch erfrierende Städte an die Wand – und die Mehrheit interessiert sich nicht „angemessen“ (Chmielewski) dafür.

„Klimaleugner“ müssen alle krank sein


9.10.2019
Meinungsfreiheit
Junge Freiheit: Hamburger Asta will Lucke „lahm legen“

HAMBURG. Der Allgemeine Studierendenausschuß (Asta) der Universität Hamburg hat zu einer Demonstration gegen die Vorlesung des ehemaligen AfD-Sprechers Bernd Lucke aufgerufen. „Die Persona Lucke lehnen wir ab, mit dem Verweis, daß er und die AfD ein Extrembeispiel der ideologiegelenkten Wissenschaft darstellt, die fälschlicherweise unter dem Begriff der Wertneutralität propagiert wird“, teilte der Asta auf seiner Facebook-Seite mit.

Unter dem Motto „Lucke lahm legen“ soll am 16. Oktober gegen die Lehrveranstaltung Luckes protestiert werden. Der Wirtschaftswissenschaftler war vor seinem Einzug ins Europaparlament 2014 Dozent an der Hochschule.


9.10.2019
Asyl
Junge Freiheit: Prügelten auf Polizisten ein: Ausländer kommen mit Bewährung davon

PLAUEN/ZWICKAU. Das Video sorgte deutschlandweit für Empörung: Drei Männer gehen nach der Festnahme eines Libyers im sächsischen Plauen auf Polizisten los und verletzen diese. Am Dienstag hat das Landgericht Zwickau ein Urteil gefällt. Das Verfahren gegen den 24 Jahre alten Libyer wurde eingestellt, da er bereits wegen einer anderen Straftat im Gefängnis sitzt, meldet die Freie Presse.

Die anderen beiden Männer konnten das Gericht auf freiem Fuß verlassen. Der 17 Jahre alte Kroate muß 40 Sozialstunden leisten, anschließend wird auch sein Verfahren wegen „günstiger Sozialprognose“ eingestellt, berichtet die Bild-Zeitung. Sein Vater, ein 39 Jahre alter Makedonier, kam mit einer Bewährungsstrafe davon.

Polizisten attackiert und als „Schwuchteln“ und „Rassisten“ beschimpft


9.10.2019
Lügen
Linke
Hoffentlich, aber Soros ist ja auch noch da
Journalistenwatch: Weniger Steuergeld für den „Krampf gegen Rechts“ – ist die „Amadeu-Antonio-Stiftung“ bald pleite?

„Das Geld ist nicht weg. Es hat nur ein anderer.“ Diese witzige wie auch zynische Aussage müssen nun auch die wackeren linken Kämpfer kennen lernen. Denn das Bundesfamilienministerium kürzt die Mittel für das Programm „Demokratie leben“. Der aktuelle Entwurf für das Haushaltsjahr 2020 sieht zwar immer noch 107,5 Mio. EURO vor (immerhin acht Mio. EURO weniger als im aktuellen Jahr). Aber bereits bei dieser relativ kleinen Summe beginnt das Aufheulen bei linken „Initiativen“. Denn vielen droht nun das Aus. Betroffen von den Kürzungen ist auch ausgerechnet die berühmt-berüchtigte „Amadeu-Antonio-Stiftung“.

„Für uns als Amadeu-Antonio-Stiftung heißt die Ablehnung von zwei unserer Modellprojekt-Anträge ganz konkret, daß wir ein Büro in Hannover schließen werden, und dort Arbeit von inzwischen acht Jahren einstellen müssen, anstatt aufzubauen auf die Expertise, die wir erworben haben, und unser Thema voran zu treiben“, sagte der Sprecher der Amadeu-Antonio-Stiftung, Robert Lüdecke, dem Deutschlandfunk.


9.10.2019
Erderwärmung
Greta-Hype
Journalistenwatch: Ex-Zuhälter Wollersheim: Shitstorm wegen Greta-Kritik

Als gestern in Rom eine Greta-Puppe von einer Brücke baumelte, ging diese Meldung weltweit herum – voller Empörung und Bestürzung über diesen blasphemischen Akt, der sich gegen eine planetare Heilsbringerin richtete. Wer gegen Greta ist, ist für den Weltuntergang – da kommt Kritik gar nicht gut an. Nach Dieter Nuhr durfte dies nun (wenn auch intellektuell einige Etagen tiefer) Ex-Bordellkönig Bert Wollersheim erleben.

9.10.2019
Asyl
So sieht es aus
Journalistenwatch: Knäste in Baden-Württemberg sind überfüllt – Die Gründe werden verschwiegen

Stuttgart – Die Knäste in Baden-Württemberg sind überfüllt. Interessant in diesem Zusammenhang ist vor allem die Herkunft der Straftäter, aber auch die Frage, ob Straftäter mit deutschem Pass unbedingt deutscher Herkunft sind. Der eigentliche Hammer wird gut versteckt: Die Zahl ausländischer Strafgefangener hat sich seit der Flüchtlingskrise fast verdoppelt.

Die erste alarmierende Meldung, die der Karlsruhe-Insider via einer dpa-Meldung auftischt, lautet, dass die Zahl der Strafgefangenen in Baden-Württemberg im dritten Jahr in Folge gestiegen ist – also seit der hemmungslosen Einwanderung durch sperrangelweit geöffnete Grenzen stetig steigt. Die zweite Meldung, die Kopfschmerzen bereiten sollte: Weit über 45 Prozent der Strafgefangenen, nämlich 2371, sind Ausländer. 3173 sollen einen deutschen Pass besitzen, können damit aber auch Mitglieder arabischer oder türkischer Clans sein, die in vielen Fällen eine deutsche Staatsbürgerschaft oder eine doppelte Staatsbürgerschaft besitzen.


9.10.2019
Asyl
Frankreich
Islamisierung
Achgut: Zur Pariser Fashionweek: Happy Burka!

„Wir sind Greta“ berichtet Zeit-online über die Pariser Fashion Week, man macht auf umweltbewusst und nachhaltig. „Man gibt sich grün und konsumkritisch, man feiert die Mode. Beim Prêt-à-porter in Paris ist das kein Widerspruch. Nicht im Epizentrum des Luxus“, schreibt die FAZ. Und die Welt fragt: Wieviel Wirklichkeit verträgt die Mode?

Die Antwort: Ganz viel. Den Beweis dafür trat schon vor zehn Jahren die Illustratorin Eva Schwingenheuer, mit ihrem damals bei Eichborn (heute Lübbe) erschienen Illustrations-Band „Burka“. Der Verlag schrieb: „Die Burka im Haus, im Garten oder in der Freizeit, die Burka entspannt, mysteriös oder völlig losgelöst: Mit viel Schwung holt Eva Schwingenheuer das große Schwarze aus dem Schatten der Parallelgesellschaft ins Zentrum des Humors“.


9.10.2019
Gesundheit
Strahlung
Die Unbestechlichen: Jeder von uns möchte ein langes und gesundes Leben führen.

Eigentlich weiß mittlerweile jeder, dass einige der Technologien, die uns umgeben, unseren Körper und unser gesamtes Leben gefährden. Diese fragwürdigen Technologien produzieren höchst bedenkliche Frequenzen, die von den meisten Menschen nicht wahrgenommen oder entdeckt werden, was sie besonders gefährlich macht.

Der erste Schritt zur Lösung eines Problems besteht immer darin, sich darüber bewusst zu werden, dass ein Problem existiert. Und es ist nicht nur eins: es gibt einige Probleme. Aber es gibt auch Lösungen und manche Leute machen es zu ihrer Aufgabe, darauf aufmerksam zu machen, zu informieren und Lösungen zu entwickeln.

Die Erde: Ein Planet der Frequenzen


9.10.2019
Erderwärmung
jaja
Die Unbestechlichen: Das Ende der „Wiesn“? Hohe Methan-Werte auf dem Oktoberfest sind der Turbo für den Weltuntergang!

Methangas: Oh my God, we‘re all gonna die!

Ungefähr rund sechs Millionen Besucher jedes Jahr zählt das berühmte Oktoberfest in München, das eine alte Tradition hat. Dieses Jahr war das 186ste Mal, dass „d‘Wiesn“ stattgefunden hat. Es ist das größte Volksfest der Welt. Von überall her kommen Menschen aller Hautfarben, Glaubensrichtungen, Sprachen und Gesellschaftsschichten. Man kaut gebratene Mandeln und Ochsen, freut sich an lederbehosten, echten Bayern und solchen, die nur so tun, sieht endlich mal das Urbild der „German Kraut“ in seinem natürlichen Habitat samt seinem Weibchen im Dirndl. Man trinkt viel Bier und lässt sich auf Karussells und Achterbahnen herumschwenken und bemüht sich, dass einem nicht schlecht wird dabei oder jemand einem im Gedränge zwischen den Bierzelten und Fahrgeschäften die Brieftasche klaut. Man trinkt noch mehr Bier, obwohl es jedes Jahr noch unverschämter verteuert wird. Das alles kann – bisher – den Riesenspaß nicht verderben.


9.10.2019
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Ohnmacht und Relativierungen: Was das Attentat von Halle über den Zustand Deutschlands aussagt

Der rechtsextreme Anschlag von Halle eignet sich nicht für „Instrumentalisierungen“, nicht für AfD-Bashing und schon gar nicht für verlogene Betroffenheitsgesten. Täter und etwaige Mittäter müssen mit der ganzen Härte des Rechtsstaats geahndet werden – auch wenn diese Härte gegen andere Tätergruppen – an anderer Stelle – leider zu oft ausbleibt. Indes bleibt die Frage, weshalb die Hallenser Synagoge – anders als viele Moscheen – nicht polizeilich besser geschützt wurde.

Was hier zunächst wieder auffällt, ist, dass die Terminologie nicht stimmt: Es war keine „Schießerei“ in Halle (beziehungsweise Landsberg), bei der heute zwei Menschen umkamen, sondern ein Schusswaffenattentat. Eine Schießerei ist die Auseinandersetzung zwischen mindestens zwei Personen oder Gruppen mittels Schußwaffen; hier schossen feige Täter auf wehrlose, unbewaffnete Menschen. Das Schussgefecht mit Einsatzkräften bei der anschließenden Festnahme ist davon zu trennen.


9.10.2019
NWO
Soros
Ungarn
Journalistenwatch: Wie Soros von hinten rum versucht, aus Ungarn ein Einwanderungsland zu machen

Tamás Deutsch, Mitglied der ungarischen Fidesz-Partei und EU-Abgeordneter warnte am Freitag davor, dass George Soros sozusagen hintenrum versuchen könnte, die ungarische Anti-Einwanderungspolitik zu umgehen. Als Grund nannte er das Treffen zwischen dem grünen Budapester Bezirksbürgermeister Gergely Karácsony und Frans Timmermans, der für eine offene Einwanderungspolitik steht.

Das Treffen in der vergangenen Woche Freitag zwischen Frans Timmermans, „dem Leiter der linksgerichteten Einwanderungsbefürworter“ und dem Bürgermeister des Budapester Bezirks Zugló, soll dazu gedient haben, ein Einwanderungsabkommen für hunderte sogenannte Flüchtlinge nach Budapest vorzubereiten, glaubt der 53-jährige Tamás Deutsch laut Hungary Today.


9.10.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Nicht beschlussfähig: Grüne Wirtschaftssenatorin verpasst Urlaubs-Flieger

Berlin – Am Dienstag war der Berliner Senat nicht beschlussfähig. Die Sitzung musste abgesagt werden. Nur fünf der elf Senatoren waren anwesend. Vier davon fehlten unentschuldigt. Darunter die grüne Wirtschaftssenatorin Ramona Pop. Sie verpasste ihren Flieger, der sie aus ihrem nicht genehmigten Kroatien-Urlaub zurückbringen sollte.

Eigentlich sollte über das hoch sozialistische rot-rot-grüne Projekt namens Mietdeckel debattiert werden. Weil aber viele Senatoren einfach nicht anwesend waren, musste die Beschlussunfähigkeit des Senats festgestellt und die Sitzung vertagt werden.


9.10.2019
Demokratur
Mengele und Kollegen lassen grüßen
Journalistenwatch: Klimawandel & Seelenklima: Jetzt werden die Psychotherapeuten auch noch frech

Schön, daß du am Leben bist, und daß Gewalt geächtet ist. So tickt der korrekte Bundesbürger. Leider hat er dabei etwas übersehen. Denn weil Gewalt geächtet ist, der Psycho ihm ans Bein hinpisst, der frei von Furcht vor Haue ist. Im Psychotherapeutenjournal, dem Fachblatt der Bayerischen Landeskammer für psychologische Seelenklempnerei, fordert ein gewisser Fabian Chmielewski “psychotherapeutische Interventionen” gegenüber Patienten, die nicht so recht an den menschengemachten Klimawandel glauben wollen. Der Frechdachs schlägt vor, daß sich Psychotherapeuten aktiv an “Gesundheitskampagnen gegen diese weitverbreitete existenzielle Neurose” beteiligen sollen. Als wir noch nicht so neurotisch gewaltfrei gewesen sind, damals also, als alles noch viel schlechter gewesen ist, hätte jeder mit einem gesunden – heute:kranken – Menschenverstand gefordert, ihn aus Gründen von Nächstenliebe & Resozialisierung unverschnörkelt zu maulschellieren. Was ist gesellschaftlicher Fortschritt?

9.10.2019
Asyl
Seehofer
Achgut: Angsttriebe in Berlin: Die Migrationsdebatte kehrt zurück

Fast schien es, als spiele die ungebrochene Zuwanderung nach Europa keine große Rolle mehr. In den zurückliegenden Monaten war die Politik so sehr damit beschäftigt, sich einer irren grünen Ideologie anzudienen, dass sie nur noch wenig Zeit dafür fand, sich der eigentlichen Herausforderung des 21. Jahrhunderts zu widmen. Doch urplötzlich schrillen in Brüssel, Paris und Berlin die Alarmglocken. Erdoğan will mehr Geld. Viel mehr Geld. Auf dem Weg, sein Land in einen Gottesstaat umzubauen, ist der türkische Präsident in Not geraten.

9.10.2019
NWO
EU
Achgut: Europas Fundament bebt

In der vergangenen Woche brach in Mexiko der bekannte Vulkan Popocatépetl aus (bei abc.es, 5.10.2019 gibt es Video; die Wikipedia-Seite listet vergangene Aktivität). Die Anwohner haben sich bereits daran gewöhnt, dass die Erde immer wieder bebt, und doch sind sie nicht vorsichtig.

Man könnte es surreal nennen, am Fuß eines Vulkans zu wohnen, doch das Gegenteil ist richtig: Am Fuß eines Vulkans zu leben, gelegentlich die Erde grummeln zu hören, immer eine Laune des Planeten von der Vernichtung des eigenen Hauses entfernt, das ist durchaus real – auch heute, wo man sich darauf verlässt, im Notfall mit Mobiltelefonen frühzeitig um Hilfe rufen zu können und mit den Autos oder Hubschraubern schnell genug aus der Gefahrenzone gebracht zu werden. An einem Vulkan zu leben, das erinnert uns, dass uns jederzeit die Erde unter den Füßen wegbrechen kann, ob buchstäblich oder metaphorisch.


9.10.2019
Erderwärmung
CO2
Satire
Achgut: Der CO2-Verbrauch des Staubsaugers

Wir haben mittlerweile 2019 und alle patriarchalischen Strukturen bröckeln ja, was sehr bedauerlich für uns Männer ist, die wir noch in konservativen, aber sauberen Haushalten aufgewachsen sind. Deswegen machen der Schatz und ich normalerweise die Hausarbeit zusammen, weil ich dann kontrollieren kann, wohin der Schatz meine sehr wichtigen Sachen verschleppt und ich sie dann wieder dahin räumen kann, wo sie immer liegen und wo ich sie finde.

9.10.2019
Lügen
Vegetarier
Grins
Achgut: Und nun das Wort zum Sonntagsbraten

Fleisch ist ungesund, vor allem, wenn es rot ist oder (zu Wurst) verarbeitet. Das weiß jedes Kind. Oder zumindest jeder Erwachsene, der ein gesteigertes Bedürfnis empfindet, sich „bewusst“ zu ernähren. Und jetzt soll das plötzlich nicht mehr stimmen?!

In einer großen internationalen Studie, die ausgerechnet am Weltvegetariertag veröffentlicht wurde, sind Forscher des NutriRECS-Konsortiums aus sieben Ländern zum Schluss gekommen, dass es keinen Grund gibt, Mäßigung und Verzicht zu üben. Wenn es überhaupt gesundheitliche Vorteile durch den Verzehr von weniger Rind- und Schweinefleisch gebe, so seien sie so klein, dass sich der Einzelne nichts davon versprechen sollte. Die seit Jahrzehnten propagierten entsprechenden Ernährungsrichtlinien hätten keine solide Basis. „Die Richtlinien basieren auf Arbeiten, die vermutlich sagen, dass es Beweise dafür gibt, was sie sagen, aber es gibt sie nicht“, fasste Dr. Dennis Bier, Direktor des Children’s Nutrition Research Center am Baylor College of Medicine in Houston und ehemaliger Herausgeber des American Journal of Clinical Nutrition, die Ergebnisse zusammen.


9.10.2019
Asyl
Propaganda
Danisch: „Islamisten sind keine Muslime”

So, so.

Islamisten sind keine Muslime (früher: Moslems). Islamisten nutzen den Islam nicht aus religiösen Gründen, sondern instrumentalisieren ihn für extremistisch-politische Zwecke.

Fachleute am Werk.

Ein zentrales Element des Islams ist, dass er keine Trennung zwischen Religion und Politik vorsieht, sondern beides beansprucht. Deshalb gibt es ja die Scharia, Kalifate und so weiter. Wikipedia zum Kalifat

9.10.2019
Erderwärmung
Nur noch Deppen
Danisch: Extinction Rebellion

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Eine Leserin fragt an, warum eigentlich alle die Klimaheinis „Extinction Rebellion” mit „Aufstand gegen das Aussterben“ übersetzen und niemand merkt, dass das eigentlich wörtlich „Aufstand zwecks Auslöschung“ heißt.

Weiß ich nicht.

Vielleicht weil jeder nur sieht, was er sehen will, und nicht, was dasteht? Auf den „Hitlertagebüchern” des Stern stand ja auch FH und nicht AH, und es hat auch keinen gestört. Viele Schwindel funktionieren so.


9.10.2019
Lügen
SPD
Grins
Danisch: Und da soll noch einer sagen, die SPD wäre zu wirklich gar nichts nutze…

Donnerwetter: Die SPD pflückt gebrauchte Kondome von Bäumen. Immerhin. Hätte nicht gedacht, dass die doch zu irgendwas nutze sind. Beantwortet auch die Frage „Wohin mit all den Geisteswissenschaftlern?”. (Ob sie die dann nochmal benutzen wie die Schnorrer, die Kippen aufsammeln und nochmal anzünden?)

9.10.2019
Lügen
Linke
Danisch: Völkerstrafgesetzbuch

Ein Leser fragt an, warum der § 220a StGB in meinem Blog (und auch anderswo) bisher nicht aufgegriffen wurde.

Könnte möglicherweise daran liegen, dass es ihn seit 2002 im StGB nicht mehr gibt, was aber nicht heißt, dass er abgeschafft wurde, sondern in ein eigenes Gesetz ausgelagert wurde, das Völkerstrafgesetzbuch, weshalb ich mir erlaube, die Anfrage auf dieses Gesetz umzuinterpretieren.

Nehmen wir die Frage also so: Warum wird auf die Linken Aktionen und die linke Politik, die ja erklärtermaßen „die Deutschen” und „die Weißen” abschaffen und terminieren wollen, das Völkerstrafgesetzbuch nicht angewandt

9.10.2019
Überwachung
China
Und was haben wir denn hier bitte
Epochtimes: Totalitärer Staat: Verfassungsschutz warnt deutsche China-Reisende vor „lückenloser“ Überwachung

Die Kommunistische Partei Chinas spioniert im In- und Ausland. Seitdem die Partei die Visa-Bestimmungen für das Land verschärft hat, ist kein China-Reisender mehr vor der Überwachung des totalitären Regimes sicher. Das ruft nun auch den deutschen Verfassungsschutz auf den Plan.

9.10.2019
Erderwärmung
Die Folgen der Idioten
Epochtimes: Automobilzulieferer Schaeffler will 1300 weitere Arbeitsplätze abbauen

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland weitere 1300 Arbeitsplätze abbauen.

Entsprechende Informationen der „Wirtschaftswoche“ bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf dpa-Anfrage. Der Abbau sei Teil eines bereits im März beschlossenen Maßnahmenpaketes, mit dem auf den Transformationsprozess in der Automobilbranche sowie auf die Handelsprobleme mit China und den USA reagiert werden soll.

Für die 1300 Stellen solle das Prinzip der doppelten Freiwilligkeit gelten, betonte die Sprecherin. Das bedeutet, dass Mitarbeiter und Unternehmen mit dem Ausscheiden aus dem Unternehmen und den Konditionen einverstanden sein müssen.


9.10.2019
Erderwärmung
Grins
Epochtimes: Klimadebatte: Trotz „Fridays for Future“ immer mehr Flugpassagiere

Trotz der weltweiten Klimaschutz-Protestbewegung „Fridays for Future“ zeigen die Deutschen bislang keinerlei „Flugscham“. Die Zahl der Flugpassagiere in Deutschland ist seit Gründung der Protestbewegung durch Greta Thunberg im August 2018 sogar weiter deutlich angestiegen.

Das geht aus einer Sonderauswertung der Luftverkehrsdaten des Statistischen Bundesamtes hervor, über die die „Rheinische Post“ (Mittwoch) berichtet.

Demnach gab es im deutschen Luftverkehr in jedem Monat seit August 2018 steigende Passagierzahlen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat.

Insgesamt starteten in den zwölf Monaten von August 2018 bis Juli 2019 von Deutschland aus rund 125,1 Millionen Flugpassagiere.


9.10.2019
Erderwärmung
Wissenschaft
Epochtimes: Thermoelektrischer Generator für 30 Dollar erzeugt Strom aus Weltraum-Kälte

„Ein großer Teil der Weltbevölkerung hat noch immer keinen Zugang zu Strom, insbesondere nachts, wenn Photovoltaikanlagen nicht mehr in Betrieb sind“, heißt es in einer Studie der Stanford University. Die Möglichkeit, nachts Strom zu erzeugen, könnte eine grundlegende Voraussetzung für ein breites Anwendungsspektrum sein: einschließlich Beleuchtung und Sensoren mit geringer Leistung.

Forscher der Stanford University und der UCLA Samueli School of Engineering haben eine Möglichkeit gefunden, nachts Strom zu erzeugen. Dank der Kälte des Weltraums.

Das Prinzip ist jedem Autofahrer ohne Garagenstellplatz bekannt. Sinken die Temperaturen in den einstelligen Bereich, zeigt sich – trotz Plusgrade – manchmal Eis auf Windschutz- und Heckscheibe. Die Ursache ist die sogenannte Strahlungskühlung des Himmels.


9.10.2019
Erderwärmung
Wichtig
Der ganz große Schwindel
Epochtimes: Der CO2-Schwindel und die unerwünschten sauberen Alternativen | ET im Fokus

  • Aus CO2 lässt sich per Wasserstoff-Elektrolyse Diesel herstellen. Dies macht sogar die Dresdner Firma sunfire GmbH (Video hier). Der Audi-A8-Dienstwagen der früheren Forschungsministerin Johanna Wanka fuhr schon 2015 mit „CO2-Sprit“ (Quelle: Welt.de)
  • In den 1950er-Jahren entwickelte ein deutscher Erfinder einen Dauermagnetmotor, der mit einem Satz Magneten ohne Unterbrechung 10-20 Jahren laufen könne, z.B. als Autoantrieb, ganz ohne schädliche Abgase und laute Motorengeräusche. Seine anschließenden Aussagen in der UFA-Rundschau: „Der Wert dieser Erfindung zeigt sich auch wohl in dem jahrelangen Bemühen anderer, die Sache einfrieren zu lassen bzw. sie zu sabotieren.“

Von der Politik und von Ökolobbyisten wird immer vehementer nichts weniger gefordert als das komplette Verbot von Verbrennungsmotoren. Es soll längst nicht mehr nur Dieselmotoren betreffen, sondern auch Neuzulassungen von Benzinern sollen ab 2030 gesetzlich untersagt werden (heise.de und die Süddeutsche Zeitung berichteten u.a.)! Doch dieser Entschluss kam nicht nur von den Grünen und auch nicht erst dieses Jahr. Bereits 2016 befürworteten auch die SPD- und CDU-geführten Bundesländer ein Verbot ab 2030, wie das Portal diepresse.com schrieb.

9.10.2019
NWO
Putsch
Danisch: Schleichender Deutschlandputsch

Farbe Regenbogen? Farbe Klima?

Der Leser begründet das mit

  1. Ermächtigung (Merkel schaltet nach und nach alle eigenen Kritiker aus und bestimmt den Kurs nach links).
  2. Dann Ausschaltung der Dreiteilung (Gesetze egal, Parlament egal). Daneben wurden noch mehrere Militärs/Generäle ausgeschaltet, die von Putsch geredet hatten, weil 2015 die Verfassung gebrochen wurde.
  3. Die Wirtschaft wird mittels des Staates (Steuern und Subventionen) gleichgeschaltet, was verstärkt wird durch die Leitmedien und Bildungsbürokratie.
  4. Die aktuelle Phase ist jetzt die offene Herrschaft der gesteuerten Demonstrationen und Gesetzesbrüche auf der Straße (Gesetzesbrüche werden nicht geahndet und gefördert) und die Ausschaltung der Opposition (Zensur des Internets).

Es gibt Parallelen zu Revolutionen, Militärputschen, Machtübernahmen der letzten 100 Jahre und aktuell zu den Farbenrevolutionen in DE.

Mmmh.

Es spricht allerhand dafür.


9.10.2019
NWO
Erderwärmung
Kommunismus
Danisch: Klimarettung

Man muss sich schon erneut und verschärft die Frage stellen, ob dieser ganze grüne Klimarettungszauber, Diesel, Flugscham, Gender und so weiter nicht dazu dient, Europa industriell und intellektuell einfach plattzumachen und für den maoistischen Weltkommunismus mit Dritte-Welt-Ländern einzugleichen.

In Schweden läuft’s gut mit der Deindustralisierung.


9.10.2019
Asyl
Schlepper
Danisch: Richtungswechsel der Rackete

Man fasst es nicht.

Leider hinter Paywall, aber auch zu dämlich, um dafür zu zahlen: Der Spiegel schreibt darüber, dass Carola Rackete, das war die mit dem erzwungenen Migrantenschiff, jetzt nicht nur in Klima macht, sondern Deutschland verlassen will. Einer schreibt mir, im Text stehe das da:

Erst will sie unbegrenzt Leute von Afrika nach Europa schippern, und schimpft auf die Italiener, weil es denen zu viel wird, und dann will sie Deutschland verlassen, weil es hier zu eng werde.


9.10.2019
Demokratur
Nazi-Zeit läßt grüßen
Achgut: Psychotherapeuten-Kammer: Klimaleugner psychisch krank?

Das Psychotherapeutenjournal ist das Organ der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten, wird aber von den Mitgliedsbeiträgen der sonstigen deutschen Landeskammern mitfinanziert und deutschlandweit versendet. Die Mitgliedschaft in den Landeskammern ist für jeden Psychotherapeuten verpflichtend, die Kammern üben hoheitliche Aufgaben in ihrem Themenfeld aus und erheben einen verpflichtenden Mitgliedsbeitrag von etwa 500 Euro jährlich, der unter anderem das Psychotherapeutenjournal finanziert. Wir haben es im Folgenden also nicht mit einem Wald-und-Wiesen-Blatt ohne weitere Relevanz zu tun, sondern mit dem Zentralorgan einer Körperschaft öffentlichen Rechts, die den Berufsstand der Psychotherapeuten qua Gesetz vertritt. 

9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Propaganda
Achgut: Die DDR kein Unrechtsstaat?

Selbstverständlich. Hitler war ja auch ein Glücksfall für die Linken: Hätte es ihn und seine unfassbare Schreckensherrschaft nicht gegeben, so würden sie ihn heute ins Amt hieven – damit man nicht über die kommunistische Diktatur DDR sprechen würde. Aber ich finde es gut, dass er die Nazi-Herrschaft erwähnt. Die zwölf Jahre Nazi-Herrschaft, aus denen dieses Land angeblich so viel gelernt hat. Die Nazi-Herrschaft, wegen der wir unsere „Erinnerungskultur” pflegen. Eine vorgebliche Kultur, mit der ich großgeworden bin, die ich in der Schule gelernt habe.

9.10.2019
NWO
Erderwärmung
Das Geschäft
Achgut: Die Klimaindustrie und ihre Hinterzimmer

Es ist oft nicht einfach, auf klimafakten.de unter Bergen von respektablen, aber zweckentfremdeten und falsch interpretierten wissenschaftlichen Arbeiten und zweifellos richtigen Aussagen die absichtsvolle Verdrehung zu entdecken. Plumpe Lügen vermeidet man, von Propaganda im Dienst an der vermeintlich guten Sache jedoch kann man die Finger nicht lassen. Die errichtete „hassle barrier“ soll dem Leser sagen, dass seine Suche nach Antworten bei klimafakten.de enden soll. Grabe nicht weiter, Netzwanderer, denn hier findest du alles, was du je gesucht hast. Dass es sich jedoch nicht um eine unabhängige wissenschaftliche Plattform, sondern um ein politisches Projekt mit Agenda handelt, sollte man beim Lesen nie vergessen. Wo Klimafakten drauf steht, sind Klimabehauptungen drin.

Im ersten Teil dieses Artikels ging es um die Frage, warum man das „Problem“ CO2 nicht direkt angeht. Dazu bräuchte man die technologische Kraft der Industriestaaten und könnte darauf verzichten, die Dritte Welt an der eigenen Entwicklung zu hindern. Doch das geschieht nicht. Stattdessen zerschlagen wir die Fähigkeiten der Industriestaaten und nehmen die Möglichkeit, uns durch Anpassung an veränderte klimatische Bedingungen zu helfen, völlig aus dem Blick. Kein Plan „B“.


9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Vorbereitung für den Kommunismus
Achgut: Hilfe, die Armen werden immer reicher!

Dass die Armut explodiert, lässt sich auch nicht sagen. Waren zwischen 2001 und 2005 5,16 Prozent Arme oder sehr Arme zu beklagen, so sind es zwischen 2011 und 2015 ganz ähnliche 5,40 Prozent. Bei einer Kalkulation, die auf der Befragung von 8.000 Haushalten beruht, wohl eher eine Schwankung im Bereich der Messtoleranz. Bei den Reichen oder sehr Reichen beträgt die Veränderung plus 0,65 Prozent auf 3,42 Prozent. Man sollte eben nicht vergessen, dass es sich nicht etwa um eine Statistik des Bundesministeriums der Finanzen handelt. Und selbst die ist wenig aussagekräftig, registriert sie doch nur die zu versteuernden Einkommen. 

9.10.2019
Meinungsfreiheit
USA
Danisch: „Free Speech is killing us”

Die New York Times erklärt die Redefreiheit zur Wurzel des Übels

9.10.2019
Meinungsfreiheit
NWO
Wichtig
Danisch: Pressekodex
Mir konnte bis heute niemand sagen, auf welcher Rechtsgrundlage oder mit welcher Bindungswirkung der Pressekodex erstellt wurde. Immer wieder hört und liest man, dass irgendwer behauptet, dass irgendetwas gegen den Pressekodex verstoße oder der Kodex irgendwas fordere und verlange, aber auf die Frage, wieso das eigentlich und wie, und wer für den Mist überhaupt verantwortlich ist, und wieso irgendwelche Leute glauben, sie könnten willkürlich anderen durch Schreiben oder Verweisen auf den Kodex vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben, habe ich nie eine brauchbare Antwort bekommen.

9.10.2019
Genderwahn
Danisch: Neues aus der Forschung: Man hat jetzt herausgefunden, wofür Mobiltelefone erfunden wurden

Nämlich:

Zur Festigung des Patriarchats, zur Unterdrückung von Frauen und zur ständigen und allerortigen Reproduktion von Geschlechtsunterschieden, kurz: Um Frauen ständig und überall in der Frauenrolle zu halten. Erkenntnisse feministischer Gender Studies.

Herrje, warum nimmt man sie ihnen dann nicht einfach ab, wenn es ihnen ohne besser geht?


9.10.2019
Geschichte
Indien
Aber Ghandi war Rassist, nicht vergessen
Epochtimes: „Der erste echte Inder“: Wie Mahatma Gandhi mit seinem Gewand Indien einte

Über 200 Jahre stand und litt Indien unter britischer Kolonialherrschaft. 1947 wurde es unabhängig - nicht zuletzt dank eines Mannes: Mahatma Gandhi. Der Widerstandskämpfer meisterte die Kunst der Symbolik und wurde zum ersten echten Inder.

9.10.2019
Erderwärmung
Korruption
Epochtimes: Bundesregierung beschließt „Klimapaket“ – AfD: „unverantwortliche, ja asoziale Klimaschutzpolitik“

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch ein umfassendes Maßnahmenpaket zum sogenannten „Klimaschutz“ auf den Weg gebracht. Die Ministerrunde verabschiedete ein neues „Klimaschutzgesetz“ und ein detailliertes „Klimaprogramm“. Darin schreibt die Regierung ihre konkreten Ziele im „Kampf“ gegen den Klimawandel bis zum Jahr 2030 fest. Bis 2050 sieht das „Klimapaket“ Treibhausgasneutralität vor.

Die Maßnahmen im Kampf gegen das Spurengas CO2 sind im „Klimapaket“ auf die Bereiche Energie, Verkehr, Gebäudesanierung und der Landwirtschaft aufgeteilt. Für diese Bereiche ist für den Zeitraum von 2021 bis 2030 genau festgelegt, welcher Bereich in welchem Jahr noch wie viele Tonnen des Spurengases CO2 ausstoßen darf. Die Bereiche sind entsprechenden Fachministerien zugewiesen für die Einhaltung der Vorgaben verantwortlich sind.


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Türkische Militäroffensive noch in Vorbereitung – Erster Truppenverband überquerte syrische Grenze

Entgegen anderslautenden Medienberichten hat die türkische Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien am Mittwochvormittag zunächst nicht begonnen.

Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar sagte bei einer Rede an einer Militärakademie in Istanbul der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge, die Vorbereitungen gingen weiter. „Unsere Anstrengungen für die Operation werden fortgesetzt.“ Auch kurdische Quellen bestätigten den Beginn der Offensive zunächst nicht.


9.10.2019
NWO
Marxisten
Wichtig
Danisch: Über Utopien, Frauen und Selbstvernichtung

Ich habe schon oft geschrieben, dass auch die Marxisten glauben, dass man erst alles vernichten und beseitigen müssen, Klassenkampf, und sich dann, wenn erst mal alles kaputt, weg, tot ist, auf irgendeine noch nicht geklärte Weise irgendein Paradies einstellen werde. Ist übrigens auch das zentrale Thema des Islam, man muss erst alles vernichten, dann wird irgendwie alles prima.

Auf Twitter brachte gerade einer ein Video über eine Extinction Rebellion Pressekonferenz zur Blockade Berlins

9.10.2019
Lügen
Korruption
Danisch: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Jurist schreibt mir, Frank-Walter Steinmeier sei – wie Gustav Heinemann – vor seiner Amtszeit als Bundespräsident vom Verfassungsschutz beobachtet worden, und es gehöre nach der Aufgabenbeschreibung in §§ 3,4 BVerfSchG schon allerhand dazu, um in deren Blickfeld zu geraten.


9.10.2019
Genderwahn
Danisch: #MeToo – Survivor’s March

Wenn eins zum anderen kommt.

Also manchmal, da kommt so alles zusammen.

In New York gab es einen #MeToo Survivor’s March, auf dem Frauen sich dafür feiern, dass sie es überlebt haben, dass ihnen mal einer an den Hintern gegriffen, ein Kompliment gemacht oder sie angebaggert hat.

Zum Vergleich: New York ist die Stadt, in der jede Menge Feuerwehrmänner todesmutig und unter Aufbietung aller Kraft in die beiden brennenden World-Trade-Center-Türme gestiegen sind, um Menschen zu retten, und dabei meist selbst ihr Leben verloren haben, und von den „Überlebenden” sind viele an Krebs gestorben.


9.10.2019
NWO
Türkei
Epochtimes: „Europa ist perfekt erpressbar“: Die NATO-Staaten Europas können keinen Schutz vor der Türkei einfordern

Die Türkei droht - wie könnte Europa reagieren? Der ungarische Geheimdienstexperte László Földi sagte im Juli: "Die Türken drohen damit und sie werden es auch tun. Wir sollten sie unter Druck setzen. Sagen wir ihnen, wir werfen sie aus der NATO." Angesichts der aktuellen Ereignisse ein kurzer Rückblick.

9.10.2019
NWO
Österreich
aua
Epochtimes: Kurz erhöht den Einsatz: Das Ende illegaler Migration und gesunde Wirtschaft gehen vor Klimaschutz

Nachdem Österreichs Bundespräsident den Sieger der Nationalratswahl Sebastian Kurz mit der Regierungsbildung beauftragt hatte, mahnte er ihn dazu, dem „Klimaschutz“ eine vorrangige Rolle in den Regierungsverhandlungen einzuräumen. Kurz hingegen nannte in einer Pressekonferenz anderweitige Prioritäten.

9.10.2019
NWO
Erderwärmung
Epochtimes: Von der Leyens Umwelt-Kommissar plant, das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 in EU-Gesetz zu verankern

Von der Leyen hatte angekündigt, in den ersten 100 Tagen ihrer Amtszeit einen „Green Deal für Europa“ vorzuschlagen, zu dem auch das erste europäische Klimagesetz zählen soll. Ihr Kandidt für Klimaschutz, Frans Timmermans, will zügig weitreichende Gesetzesentwürfe vorlegen.

9.10.2019
Genderwahn
Danisch: Ende der Gender-Mode?

Ist der Hype vorbei, setzt das Gejammer ein wie beim Arschgeweih?

Ich hatte das schon ein paarmal erwähnt, dass bei Transsexuellen (oder solchen, die sich dafür halten oder ausgeben) nach der Operation die Selbstmordquote höher ist als vorher und es mittlerweile nicht nur Ärzte gibt, die versuchen, den Leuten per Laser und unter erheblichen Schmerzen ihre dämlichen Tattoos wieder zu entfernen, sondern es jetzt immer öfter auch daran geht, Geschlechtstransformationen wieder rückgängig zu machen.

Hätten sie es mal bei Piercings belassen, die kann man einfach rausschrauben. Schwanz ab ist schwieriger.

Sky berichtet nun, Hunderte von von operierten Transsexuellen suchten nun Hilfe, um das wieder rückgängig machen zu lassen.


9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Danisch: Pressekodex II

Man baut die Presse um, und weil sie eh keine Gewinne mehr machen, nennt man sie statt gewinnorientiert nun gemeinnützig und fördert sie, aber nur dann, wenn sie sich an den Pressekodex halten. So nach dem Motto „Ihr müsst ja nicht, aber Ihr werden schon sehen, was ihr davon habt, wenn Ihr es nicht tut.”

Und dann kommen zwei schräge Typen vorbei, einer mit Beziehungen zum Kanzleramt, der andere zu einem dubiosen Think Tank, und „schlagen vor”, gemäß den Richtlinien des ZDF die Presse darauf zu verpflichten, dass die AfD darin einfach nicht mehr vorkommt.

Dafür gibt es dann Geld.


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Mein Reden
Danisch: Stell Dir vor, es ist Krieg…

Der Leser merkt dazu an:

Wir Deutsche haben wohl verloren, das Land wird gerade an die Gewinner übergeben.

Das passt irgendwie erschreckend gut und erklärt die Politik der letzten Jahre.

Vielleicht ganz gut, dass die Bundeswehr unter Merkel funktionsfähig gemacht wurde… Man denke nur an die Krimm….

Die gegenwärtige angestrebte Deindustrialisierung erinnert fast an den Morgentau Plan…

Haben wir gerade den dritten Weltkrieg verloren und werden an die Gewinner verteilt, und wissen es dank Presseeinlullung nicht einmal?

Besatzungsmacht und Plünderung?


9.10.2019
Demokratur
Faschismus
Epochtimes: Mehr Totalitarismus wagen: Psychotherapeuten-Journal fordert „Interventionen“ gegen Klima-Skeptiker

Die politische Instrumentalisierung der Psychologie hat in Deutschland eine heikle Geschichte. Im Kampf gegen „Klimaleugner“ hält sie das Journal der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten dennoch für geboten.

9.10.2019
Erderwärmung
Demokratur
Epochtimes: Schülerin schlägt Alarm: „Ich will nicht zu Fridays for Future-Demos – Ich will lernen!“

Mehrheit siegt, Einzahl fliegt - so ungefähr fühlte es sich für die 16-jährige Maria an. Demokratisch wurde in ihrer Klasse in den vergangenen Wochen über die Teilnahme an den Fridays for Future-Demos abgestimmt. Daraufhin wurde die gesamte Klasse freigestellt - manche Schüler mussten gegen ihren Willen an der Demo teilnehmen.

9.10.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Verkehrsminister Scheuer muss weitere geheime Gespräche mit Mautbetreibern einräumen

In der Affäre um die geplatzte Pkw-Maut belasten laut eines Zeitungsberichts Informationen über weitere Geheimtreffen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Das Ministerium habe nach einem Ultimatum der Grünen am Dienstag fünf zusätzliche Gespräche der Ministeriumsspitze mit Vertretern der Mautfirmen CTS Eventim und Kapsch einräumen müssen, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Sie sollen zwischen dem 3. Oktober 2018 und dem 23. Mai 2019 stattgefunden haben.

An drei Treffen sei Scheuer beteiligt gewesen, an einem habe auch Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) teilgenommen, berichtet die Zeitung. Dem Bundestag hatte das Ministerium die Treffen bislang trotz Nachfragen der Abgeordneten verschwiegen.


9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Faschismus
Wichtig
Danisch: Schritte in den faschistischen Klima-Totalitarismus

Kaum habe ich einen Artikel fertig, donnert das nächste Ding rein. [Nachtrag]

Eigentlich sollte ein normaler, vernunftbefähigter Mensch ja zu dem Ergebnis kommen können, dass es eine psychische Abnormität, einen Defekt darstellt, wenn Jugendliche spontan und ohne greifbaren Anlass in eine Weltuntergangshysterie verfallen und glauben, sie müssten in Kürze alle sterben.

Die Liste der Weltuntergangsvorhersagen und Apokalypsen ist lang, und ich versichere nachdrücklich, die Quote derer, die tatsächlich eingetroffen sind, liegt bei 0%.

Generell herrscht Einigkeit darüber, dass eine Kogitive Dissonanz, also wenn sich jemand fundamental selbst widerspricht und meint, das müsse so sein, klapsmühlig ist. Jemand nutzt das gerade aus, indem er in den USA „Islam is right about women” aushängt, die Leute also auf ihren Selbstwiderspruch zurückführt.


9.10.2019
NWO
Faschismus
Danisch: Die sieben Faschismen unserer Zeit

Antifaschisten waren nie etwas anderes als die Prügeltruppen der Kommunisten.

Was Faschisten sind, darauf kommt es nicht so an.

Bemerkenswerterweise outet sich der Antifaschismus damit als reiner Faschismus: Alles prügeln, was nicht dem vorgegebenen Ideal huldigt.


9.10.2019
Erderwärmung
Sprache
Danisch: Wandel – Erwärmung – Krise – Katastrophe

Über sprachliche Eskalationen.

Ein Leser aus Österreich beklagt die sprachliche Eskalation.

Ihr österreichischer Bundespräsident (ein Grüner und damit per Definition Klimaexperte) habe dem zukünftigen Bundeskanzler Sebastian Kurz bei der Erteilung des Regierungsbildungsauftrages gleich mal mitgegeben, dass das oberste und wichtigste Thema der neuen Regierung die Abwendung der drohenden KLIMAKATASTROPHE zu sein hat. Von Klimawandel ueber Klimaerwärmung und Klimakrise seien wir nun also auch hier bei der KlimaKATASTROPHE angelangt.

Da bleibt schon sprachlich nicht mehr viel Luft nach oben. Armageddon? Klimacaust? Weltuntergang?


9.10.2019
Lügen
Rente
Epochtimes: Professor sieht Renten in Gefahr: Jubel über Exportüberschüsse unverständlich – sechs Billionen ausstehend

Unter dem Titel "Exportüberschüsse kann man nicht essen", kritisierte Statistik-Experte Prof. Dr. Wolfgang Krämer die hohen Überschüsse in Deutschlands Exporten. Seine wichtigste Nachricht: Die mitunter als positiv dargestellten Überschüsse könnten der Rente zum Verhängnis werden.

9.10.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Steuerprüfungen: Reiche werden immer seltener durchleuchtet

Reiche mit Einkünften über 500.000 Euro pro Jahr werden von den Finanzbehörden immer seltener durchleuchtet: Die Zahl der sogenannten Betriebsprüfungen ist von 1.630 im Jahr 2009 auf nur noch 1.150 im Jahr 2018 gefallen – ein Minus von fast 30 Prozent.

Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die der „Tagesspiegel“ berichtet.

Damit entgehen vor allem die Menschen einer genaueren Prüfung, deren Steuererklärungen aufgrund des hohen Einkommens und Vermögens besonders komplex ist – und für die sich Steuertricks besonders lohnen.


9.10.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: 50 Milliarden Euro Loch bei gesetzlichen Kassen bis 2040 erwartet – Werden die Beiträge steigen?

Bis 2040 könnten die gesetzlichen Krankenkassen einer Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung zufolge ein Defizit von annähernd 50 Milliarden Euro angesammelt haben.

Wie aus der am Mittwoch in Gütersloh veröffentlichten Analyse des IGES-Instituts hervorgeht, müsste der Beitragsatz demnach von derzeit 14,6 Prozent schrittweise auf 16,9 Prozent steigen. Nur so könnten die vorausberechneten künftigen Ausgabensteigerungen finanziert werden.

Der Prognose liegen Simulationsrechnungen zur möglichen Entwicklung von Einkommen und Preisen für medizinische Leistungen innerhalb der kommenden Jahrzehnte zugrunde.


9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Wie primitiv
Danisch: Ölwende

Ein Leser fragt an, wie es kommt, dass uns vor 10 bis 20 Jahren noch erzählt wurde, dass uns der Zivilisationsexodus drohe, weil das Öl zu Ende gehen, der Peak Oil überschritten sei, und jetzt das Gegenteil behauptet wird, uns der Untergang drohe, weil zuviel Öl da ist.

Weiß ich nicht.

Die Gemeinsamkeit ist, dass es damals wie heute darum geht, dass man lernen und befolgen solle, ohne Öl auszukommen. Mit eben gegenteiliger Begründung.


9.10.2019
Erderwärmung
Deppenhaufen
Danisch: Deppen-Sit-in

Mir gehen diese Vollidioten so auf den Wecker.

Kann mir mal jemand erklären,

  • was das für das Klima bringen soll und
  • was die davon haben, wenn sich Polizisten Rücken und Bandscheiben demolieren?

Wir haben zu wenig Polizei und die haben zu viele Überstunden.

Was genau ist der Nutzen davon, die Gesundheit und die Dienstzeit von Polizisten dafür zu vergeuden, dass sich dieser Pöbel einzeln jeweils 20, 30 Meter tragen lässt wie ein nörgelndes Kind?

Was für Idioten sind das da eigentlich?

Und wieso ist das dann „gewaltfrei”, wenn sowas massiv auf Rücken und Bandscheiben geht?


9.10.2019
NWO
Kalergi
Danisch: Warum sowieso alles im Eimer ist

Eine Leserin schreibt mir, sie wolle sich ihre Zwerge nicht versauen lassen.

Wird schwierig werden. Sie sucht nach einer Privatschule für ihren Nachwuchs.

Während ich es vorhin von einem durchgeknallten Psychotherapeuten hatte, der jeden beklapsen will, der nicht beim Klimakrampf mithüpft, schreibt auf FOCUS ein Keinderpsychiater gerade andersherum und beklagt: Kinder von heute werden nicht arbeitsfähig sein – und darum müssen wir jetzt handeln

Ich habe so den Verdacht, dass es Teil der Deindustrialisierungsstrategie ist, uns auch personell schachmatt zu setzen. Ich hatte mich in Südafrika mit dem afrikanischen Reiseleiter darüber unterhalten, und wir waren beide verblüfft darüber, dass die Analphabetenquote in Südafrika inzwischen deutlich niedriger als in Deutschland ist und dass sie dort sinkt und hier steigt.


9.10.2019
Erderwärmung
Deutsch.RT: Interview – Die Geburt einer neuen Religion und die Psychologie der "Klimaleugner"

In Industrienationen ist die Zahl der "Klimaleugner" besonders hoch, so der Klimapsychologe und Politiker Per Espen Stoknes im Interview. Zu groß ist die Ermattung an Nachrichten zum Klimawandel in Zeiten Greta Thunbergs. Verbote und "Flugscham" hält er für falsch.

9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Türkische Kampfflugzeuge fliegen Luftangriffe auf Grenzübergang Semalka

Türkische Kampfflugzeuge flogen Luftangriffe auf den Grenzübergang Semalka zwischen Syrien und dem Irak. Zwei Brücken und ein Waffenlager in Hasaka sollen zerstört worden sein. US-Präsident Donald Trump hatte Ankara vor Aktionen in Syrien gewarnt und Truppen evakuiert.

Die türkische Regierung hatte am 5. Oktober mit einer unmittelbar bevorstehenden Offensive in Syrien gegen die Einheiten der kurdischen SDF (Syrian Democratic Forces, Deutsch: Demokratische Kräfte Syriens) gedroht. Die USA hatten daraufhin nach Berichten Truppen von zahlreichen Posten abgezogen. Der türkische Präsident Erdoğan hatte immer wieder eine Sicherheitszone in Syrien gefordert. Als Grund nannte er "terroristische Bedrohungen". Diese Sicherheitszone würde es, so Ankara, den syrischen Flüchtlingen erlauben, in ihre Heimat zurückzukehren.


9.10.2019
Lügen
Linke
Danisch: „Wenn Gauland das bei Anne Will sagen würde…”

Leider ist keine Quelle angegeben, wo das war, aber ich habe neulich schon mal solche Aussagen von Extinction Rebellion gelesen.

„Eine Demokratie erschaffen, die tauglicher ist für diesen Zweck”

Würde in Deutschland im Prinzip das Widerstandsrecht aus Art. 20 IV auslösen. Aber vermutlich wissen sie selbst nicht, wie diese „Demokratie” aussehen soll.

Wie immer dummes, leeres Gerede.


9.10.2019
GEZ
Rente
Danisch: Rente
Sie nennen es „Gerechtigkeit”.

Im ZDF kommt in der Reihe 37° eine Sendung über Leute im Rentenalter, die keine oder nur minimale Rente bekommen und im hohen Alter noch arbeiten müssen oder Lebensmittel von der Tafel über weite Strecken nach Hause schleppen müssen, weil sie sich nicht mal den Bus leisten können.

Trotzdem müssen in Deutschland alle Leute zwangsweise Beiträge für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zahlen, aus dem man Leute wie die MDR-Intendantin Karola Wille Pensionsansprüche von 17.200 Euro im Monat haben.


9.10.2019
Lügen
Linke
Terror
Danisch: Läuft wohl nicht so wie erwartet

Das ist übel, wenn der Narziss glaubt, er wäre der Größte, und die anderem ihm sagen, dass er ein Armleuchter ist.

Scheint, als käme die Aktion von Extinction Rebellion nicht gut an.

Das in London mit dem Feuerwehrauto und der roten Farbe kam schon nur negativ an.

In Deutschland habe ich auch nur wenige lobende Artikel gelesen, die ZEIT blubberte von „auf nette Art Menschen nerven”, sieht das mittlerweile aber auch schon etwas anders, und sonst rangiert das, soweit ich gesehen habe, allgemein irgendwo zwischen „was bringt das dem Klima?” und „nervt, stört, dumm”.


9.10.2019
NWO
Antifa
Journalistenwatch: Lisa Licentia zeigt: Clara Meyer von FfF ist bei der Antifa!

Clara Meyer – Gesicht von Fridays for Future, tingelt durch sämtliche Talkshows und erzählt Erwachsenen, wie schlecht diese doch mit unserem Land umgegangen sind.
Die Tatsache, dass diese einer linksextremen Gruppierung angehört, wird natürlich verschwiegen. Hören Sie selbst, was Clara Meyer Lisa Licentia entgegenbrüllt.

9.10.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Körperverletzung, Drogen, Diebstahl, kein Aufenthaltstitel: Limburger Täter war „mustergültiger“ Merkel-Gast

Es dauerte zwar 12 Stunden, bis die herausgerückten Informationen das bestätigten, was die bösen Rechtspopulisten von Anfang an vermuteten – doch inzwischen steht fest, dass der Limburger LKW-Attentäter ein syrischer „Flüchtling“ ist, dessen Antrag am 1. Oktober abgelehnt worden war.

Die Ermittlungen zu dem Fall laufen weiterhin auf Hochtouren. Noch heute Nacht durchsuchte ein SEK der hessischen Polizei eine verdächtige Wohnung in Langen, wie die „Offenbach-Post“ heute meldet. Über die Tathintergründe besteht zwar weiter Unklarheit, doch an einem islamisch motivierten Terroranschlag besteht derzeit kein Zweifel mehr.


9.10.2019
Lügen
Korruption
Deutsch.RT: BPK zu deutschen Rüstungsexporten: Regierungssprecher reden sich um Kopf und Kragen

Das Jahr 2019 wird wohl mit dem größten Volumen an Rüstungsexporten der letzten Jahre enden - auch an Länder, die sich am Jemenkrieg beteiligen. Dennoch spricht die Bundesregierung von "restriktiver" Exportpolitik und sorgte bei der BPK für kontroverse Nachfragen.

Wie passen die Worte "restriktive Rüstungsexportpolitik" mit dem voraussichtlich größten Exportvolumen der vergangen elf Jahren zusammen? Trotz dieser Tatsache spricht das für Rüstungsexporte zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) von einer "zurückhaltenden und verantwortungsvollen Rüstungsexportpolitik" seitens der Bundesregierung.


9.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Experten: Chinas neues Raketenwarnsystem reduziert Wahrscheinlichkeit eines großen Krieges

Chinas neues Raketenwarnsystem wird die Wahrscheinlichkeit von Konflikten zwischen den Atommächten verringern. Indem Russland China bei der Schaffung dieses Systems unterstützt, trägt Moskau zur strategischen Stabilität und Sicherheit in der Welt bei.

Der russische Präsident Wladimir Putin teilte am Donnerstag auf einer Plenarsitzung des Waldai-Klub mit, dass Russland China bei der Entwicklung seines nationalen Raketenwarnsystems unterstützt. Dieses System wird die Verteidigungsfähigkeit Chinas drastisch erhöhen. Heute haben nur die Vereinigten Staaten und Russland ein solches System, erklärte der russische Staatschef.


9.10.2019
NWO
Grins
Grüne
Soros
Deutsch.RT: Ex-Grüne Jutta Ditfurth warnt: Extinction Rebellion ist eine "religiöse esoterische Sekte"

Die Gruppe Extinction Rebellion hat sich dem Ziel verschrieben, gegen das Aussterben der Menschheit zu kämpfen, und versucht hierfür, das öffentliche Leben zu stören. Jutta Ditfurth warnt, die Gruppe sei eine Art esoterische Sekte, die an die Apokalypse glaube.

Auf ihrem Twitter-Profil beschäftigt sich die ehemalige Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth ausgiebig mit "Extinction Rebellion" (XR) und spricht Fridays for Future ihre Unterstützung aus. Fridays for Future wurde von der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg gegründet. Die Demonstrationen für eine bessere Klimapolitik finden immer freitags statt. Thunbergs Beispiel entsprechend, bleiben Schüler dann dem Unterricht fern. 


9.10.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Islam-Attentat in Paris: Spiegel & Co in bizarrer Erklärungsnot

Paris – Presseberichte nach Terroranschlägen – wie der auf der Pariser Polizeipräfektur mit vier Toten – könnte man aus Textbausteinen zusammensetzen: Eine der peinlichsten und geschmacklosesten Floskeln ist sicherlich sinngemäß der Satz “Dies ist auch ein Anschlag auf den Islam“ gefolgt von der immer wiederkehrenden Plattitüde, dass der feige Dschihadist ein Einzeltäter war und „psychische Probleme“ hatte. Wie schon Tausende vor ihm. Da weder Buddhisten noch Christen solche Attentate verüben, sondern so gut wie ausnahmslos Muslime – oft aus gutbürgerlichen Verhältnissen, mit guter Ausbildung, in vielen Fällen auch Konvertiten – die auch einen Großteil der IS-Kämpfer stellen – sind solche Versuche einer gewaltbereiten Religion Friedfertigkeit anzudichten, nichts weiter als das schizoide Verdrängen einer unbequemen Wahrheit.

9.10.2019
Verschwörung
Prophezeiung
Journalistenwatch: Paradise Lost

Die Offenbarung des Johannes oder die Apokalypse (= Enthüllung) ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Sein Inhalt wird im ersten Vers knapp zusammengefasst: „Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in Kürze geschehen soll.“ Die Offenbarung ist voll mit eindrucksvollen Bildern. Alle möglichen Katastrophen suchen die Welt heim, die vier apokalyptischen Reiter, die Krieg, Aufruhr, Hunger und Tod bringen, werden nach dem Öffnen der sieben Siegel freigelassen. Posaunen verkünden das baldige Ende der Welt. Aber nach dem Schrecken des Unterganges erfolgt die Auferstehung.

Diejenigen, die an das Wort Gottes glauben, werden auferweckt und finden sich mit Christus in einem tausendjährigen Reich wieder, wie es der Seher bei Johannes verkündet: „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen (…). Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen.“


9.10.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: NRW: CDU-SPD-Grüne Blockparteien kriechen Grauen Wölfen in den Hintern

Remscheid – Ein Paradebeispiel an Verlogenheit und doppelter Moral haben am 3. Oktober Vertreter der gleichgeschalteten Blockparteien in NRW abgeliefert, die pausenlos auf die AfD eindreschen und sich auf den Kampf gegen rechts eingeschossen haben. Vom Kampf ausgeschlossen zu sein, scheint eine Moschee in Remscheid, die als Treffpunkt der rechtsextremen türkischen Szene gilt und von den Politikern besucht wurde. Dies stieß sogar der WELT auf, die das Treffen am instrumentalisierten Tag der Deutschen Einheit scharf kritisiert.

„Politiker mehrerer Parteien haben eine Moschee besucht, deren Träger türkische Rechtsextremisten sind. Dieses Treffen offenbart das Dilemma, in dem sich viele Politiker befinden, wenn sie in den Dialog mit großen muslimischen Gemeinden treten wollen,“ empört sich die WELT und berichtet über einen skandalösen Besuch mehrere Politiker der im Landtag vertretenen Parteien in einer Moschee der sogenannten Grauen Wölfe.


9.10.2019
NWO
Brexit
Deutsch.RT: Brexit-Gespräche angeblich vor dem Scheitern

Die Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU sollen vor dem Scheitern stehen. Das berichtet ein britischer Sender unter Berufung auf eine Quelle in der Regierung. Demnach wies Angela Merkel den Austrittsplan der Briten in deutlichen Worten zurück.

Nach einem Bericht des britischen Senders Sky News stehen die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien vor dem Scheitern. Demnach führte der britische Premierminister Boris Johnson am Dienstagmorgen ein Telefonat mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel.


9.10.2019
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Nach Telefonat zwischen Johnson und Merkel: London glaubt nicht mehr an Brexit-Gespräche

Die britische Regierung glaubt einem Bericht zufolge nicht mehr an einen Erfolg der Gespräche über ein EU-Austrittsabkommen. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die der britische Sender Sky News am Dienstag aus Regierungskreisen erhalten haben will.

9.10.2019
Asyl
Terror
Deutsch.RT: Mutmaßliche Terrorattacke: LKW-Täter von Limburg ist Polizei bereits bekannt gewesen

In Limburg ist ein gestohlener LKW am Montag auf mehrere PKWs aufgefahren. Acht Menschen wurden verletzt. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 32-jährigen bereits polizeibekannten Syrer handeln. Laut Medienberichten stufen Behörden den Fall als "Terrorattacke" ein.

9.10.2019
Lügen
Linke
UK
Journalistenwatch: Unter Sadiq Khan gilt in London weiter: „Hassrede“ schlimmer als Messertote

16 der Top-25-Kriminalitäts-Hotspots in England und Wales liegen in London, das ergab eine Recherche der BBC. Zu den häufigsten Straftaten zählen Überfälle, Raubüberfälle, Sexualstraftaten, Morddrohungen, Mordversuche oder Mord mit einer Klinge. Dem Bericht zufolge dürfte die Mordrate in London die des letzten Jahres noch einmal übertreffen, die bereits auf einem Jahrzehnterekord lag.

Die Analyse der London Assembly’s Conservatives vom Mai ergab, dass seit der Ernennung des Labour-Politikers Sadiq Khan zum Bürgermeister im Jahr 2016 die Messerkriminalität um 52 Prozent gestiegen ist. Bürgermeister Khan wird immer wieder dafür kritisiert, dass er Gelder für die Bekämpfung sogenannter Hasskriminalität ausgibt, statt das Blutbad auf den Straßen seiner Stadt zu beenden. Knapp 2 Millionen Euro machte er für ein „Zentrum gegen Hasskriminalität im Internet“ locker und rund 38 Millionen Euro waren ihm laut Breitbart umweltfreundliche Projekte wert.


9.10.2019
NWO
Linke
Journalistenwatch: Unrechtsstaat DDR: Der rote Meinungsutilitarismus

Es gibt inzwischen eine Faustregel in Deutschland, die man in den meisten Zusammenhängen besser im Hinterkopf haben sollte. Kaum jemand ist noch an der Wahrheit interessiert. Und kaum jemand versucht, sie zu erzählen. Das ganze Geschwätz findet nur noch statt, weil sich irgendjemand ständig ausrechnet, daß es ihm nützen könnte, dieses und jenes als seine Meinung zu verkaufen. Neues Indiz: Manuela Schwesig (SPD) und Bodo Ramelow (Linke) möchten gern, daß zur Kenntnis genommen wird, wie sehr sie Bauchschmerzen bekommen, wenn von der DDR als von einem Unrechtsstaat die Rede ist. Die DDR war ein Unrechtsstaat. Punkt. Aus. Da gibt es nichts zu diskutieren. Wer seine Bürger einsperrt, abknallt, bespitzelt und verleumdet, betreibt einen Unrechtsstaat, ganz egal, was er sonst noch tut.

9.10.2019
NWO
Linke
Soros
Journalistenwatch: Bezahlte Aktivisten in Berlin: Extinction Rebellen rebellieren für Bares

„In Berlin legten Aktivisten den Autoverkehr rund um die Siegessäule lahm. Die Polizei sprach von rund 1300 Menschen vor Ort. Sie wollte die Fläche nach eigenen Angaben vorerst nicht räumen. Der Protest verlaufe friedlich. Kanzleramtschef Helge Braun kritisierte die Blockade als “gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr”.“



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

8.10.2019
Genderwahn
ScienceFiles: Gesinnungs-Sklaventum: Warum die institutionalisierten Sozialwissenschaften sterben – und warum es gut ist.

Arne Hoffmann, emsiger Streiter in Sachen Männerrechte, betreibt seit Jahren (Jahrzehnten?) eine Informationsquelle, die es sich lohnt, zur Kenntnis zu nehmen. Heute findet sich bei Arne Hoffmann ein Verweis auf einen Beitrag, den Jutta Almendinger, Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin, und Harald Wilkoszewsko, dort für „Kommunikation“ zuständig, im Berliner Tagesspiegel veröffentlicht haben. Er steht unter der Überschrift „Zurückhaltung bei Klimaschutz und Gleichstellung wäre fatal“.

8.10.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Unaufrichtiges EU-Spiel – Video zeigt: EU-Gang tut alles, um Brexit-Deal zu verhindern

Die EU und vor allem diejenigen, die sich mit den Brexit-Verhandlungen befassen, wirkt auch uns immer mehr wie eine verbiesterte Gruppe von Amish People, die sich gegen den Fortschritt und jede Form der Veränderung stemmen, mit allem, was sie nur zur Verfügung haben.

8.10.2019
Rechtsstaat
Rassismus
pi-news: Kopftritt gegen wehrlos am Boden liegenden Menschen "Kampfszene in stilisierter Form"
Staatsanwaltschaft München sieht in „Good night white pride“ keine Gewalt


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am 20. Juli veranstaltete die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in München eine Gedenkveranstaltung zu der rechtskonservativen Widerstandsgruppe um Graf Stauffenberg gegen den linksextremen National-Sozialismus. Einige Gegendemonstranten hielten das „Good Night – White Pride“-Transparent hoch, das einen Fußtritt mit gestrecktem Bein gegen den Kopf eines wehrlos am Boden liegenden Menschen zeigt. Ich stellte vor Ort gegen die vier Personen, die dieses Transparent hochhielten, einen Strafantrag wegen Gewaltdarstellung nach § 131 StGB.

8.10.2019
Geschichte
pi-news: Technische Überlegenheit der "Heiligen Liga" bringt die Entscheidung
Der Sieg in der Seeschlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571


Von KEWIL | Nur wenige Ereignisse der Weltgeschichte waren so entscheidend für die Christenheit im Kampf gegen den Islam wie der Sieg in der Seeschlacht von Lepanto am 7. Oktober 1571, als an einem einzigen Tag rund 30.000 Türken und 8000 christliche Soldaten, die meisten aus Venedig, zu Tode kamen – ein Rekord bis heute.

Die osmanische Besatzung der feindlichen Flotte bestand aus 150.000 Soldaten, die Christen konnten nur knapp 70.000 Mann aufbieten. Umso glanzvoller der Sieg. 12.000 christliche Rudersklaven wurden aus den eroberten Galeeren befreit. Damit war der Nimbus der osmanischen Mittelmeerflotte gebrochen. Aber so glanzvoll und historisch höchst bedeutend dieser Sieg auch war, so wenig wird heutzutage von den degenerierten Medien des Westens daran erinnert.


8.10.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Limburg-Terror wird beim Staatsfernsehen ganz klein gehalten
Schon wieder: ARD und ZDF versagen kläglich


Von CHEVROLET | Es war kurz nach 9 Uhr am Dienstag, als die Bild-Zeitung und das staatliche Fernsehen ZDF unisono melden, dass die Behörden den vermeintlichen LKW-Unfall von Limburg an der Lahn als Terroranschlag einstuften. Schnell machte die Nachricht die Runde im Blätterwald und den elektronischen Medien. Und als dann auch noch herauskam, dass es sich bei dem Fahrer des LKW um einen jungen Syrer handele, dessen Asylantrag nach vier Jahren in Deutschland rechtskräftig abgelehnt wurde und der eigentlich in Deutschland nichts mehr zu suchen hatte, dürften sich wohl die meisten denkenden Bürger gesagt haben: Alles klar, passt zusammen, also war es wieder eins von Merkels Schätzchen. Und die Gutmenschen beteten vermutlich noch verzweifelt „Herr, lass es einen Deutschen gewesen sein.“

8.10.2019
Genderwahn
ScienceFiles: Queere Tonne: Postmoderne Identitätsprobleme bei Mülltonnen (noch kein DFG-Antrag)

Wie wir alle wissen, ist nichts mehr binär.

Schon gar nicht Geschlecht.

Das erzählen uns die Genderista und die anderen von der Queeren Volksfront täglich und aufs Neue. Niemand widerspricht auf den Kanälen der öffentlichen Medien.

Es gibt einen medialen Konsens in der queeren Berichterstattung, geschätzte 97,5%, also muss man schließen, dass die Realität sich der Einbildung untergeordnet hat, und es nichts Binäres mehr gibt, es sei denn es geht um Rechte (also Böse, Extreme, Faschisten), dann ist die Welt binär wie eh und je.

Aber das ist eine andere Baustelle.


8.10.2019
Erderwärmung
Psychologie
ScienceFiles: „Fridays for Future“ und der „Kinderkreuzzug“ zur Rettung des Erdklimas: Ersatzrituale für Statusniedrige

Zugegeben, dieser Titel mag einigermaßen despektierlich klingen. Aber hier geht es nicht um Despektierlichkeit, sondern darum, zu überlegen, warum die Teilnahme an den „Fridays for Future“ für viele Kinder und Jugendliche attraktiv gewesen ist oder noch immer ist. Wichtige Gründe hierfür sind entwicklungspsychologische Faktoren – wie z.B. die Tatsache, dass Kinder erst in ihren Teenager-Jahren den Unterschied zwischen deterministischen und probabilistischen Zusammenhängen zu erkennen lernen und auch dies zunächst nur in Abhängigkeit von der Komplexität der in Frage stehenden Zusammenhänge (Rapp & Wilkening 2005) –, die zur Folge haben, dass Kinder auf die umfassende ideologische Indoktrination in den sogenannten Bildungseinrichtungen nicht angemessen (kritisch) reagieren können (s. hierzu z.B. Betsch et al. 2016; Charry & Pecheux 2011; Lang & Betsch 2018; Reyna et al. 2012; Van Duivenvoorde et al. 2012; Yurgelun-Todd 2007).

8.10.2019
Erderwärmung
Psychologie
ScienceFiles: Maturity Rebellion: Der (Klima-)Traum von der ewigen Kindheit

Kennen Sie die Geschichte von Peter Pan, den Sir James Matthew Barrie erfunden hat? Peter Pan ist das, was man im Englischen als „betwixt and between“ beschreibt, jemand, der weder das eine noch das andere ist, jemand, der zwischen den Stühlen sitzt. Peter Pan, der Junge, der nicht erwachsen werden will, sitzt zwischen Mensch und Tier, er kann fliegen und spricht die Sprache der Vögel und Elfen. Er ist weder Kind noch erwachsen. Die Last der Erziehung hat er bislang nicht erfahren, er kennt weder das Urteilsvermögen eines Erwachsenen noch hat er irgendeine Form von moralischer Verantwortung. Seine kognitive Entwicklung ist die eines Kindes, er bewegt sich zwischen Charme und Narzissmus.

8.10.2019
NWO
Finanzen
Euro
Das ist Absicht
Die Unbestechlichen: Markus Krall: Wenn der Euro nicht scheitert, scheitert Europa (+Video)

Unser System ist so fundamental entgleist, dass es nicht mehr repariert werden kann, ohne dass der Euro scheitert, sagt der Banken- und Finanzexperte Dr. Markus Krall. Das Scheitern des Euro sei die notwendige Voraussetzung für die Reparatur unseres Geldsystems und damit für das Überleben Europas. Der Satz der Kanzlerin, dass Europa scheitere, wenn der Euro scheitert, könnte falscher gar nicht sein. Er müsse um 180 Grad umgedreht werden: Wenn der Euro nicht scheitert, dann scheitert Europa. Und zwar unter Garantie!

8.10.2019
NWO
Brexit
Schmierentheater
ScienceFiles: Brexit: 31. Oktober, keine Verlängerung! Neues aus No. 10

Deutsche Medien berichten, dass Boris Johnson eingelenkt und sich dem Benn-Act unterworfen haben soll, der ihn dazu verpflichtet, für den Fall, dass bis zum 19. Oktober kein Deal mit der EU zustande gekommen ist, eine Verlängerung der Mitgliedschaft über den 31. Oktober hinaus zu beantragen. Die Medien, die das berichten, beziehen sich in der Regel auf die BBC, die wiederum ihr Wissen aus einem Schriftstück hat, das die Regierung dem Scottish Court of Session vorgelegt hat. Dort versuchen Remainer derzeit sicherzustellen, dass Boris Johnson den Benn-Act auch einhält und für den Fall, dass er das nicht tut, juristische Konsequenzen durchzusetzen.

8.10.2019
Erderwärmung
Unterdrückung
Wichtig
ScienceFiles: Papier: Das nächste Opfer der Klimahysterie – Elegie über die nichtrecherchierende Zunft

Wie viel Papier verwenden Sie?
Wie oft bestellen Sie online?
Wie viel Bestelltes schicken Sie zurück?
Wie viele Bücher kaufen, ja lesen Sie?
Gestehen Sie!
Sie sind ein Umweltferkel!

Die neueste Schlacht auf dem Weg, den Planeten von all den Komforts und Fortschritten zu reinigen, die Menschen im Verlauf der letzten Jahrtausende entwickelt haben, wird geschlagen. Gegner dieses Mal: Papier.

8.10.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Politisierung des Alltäglichen – Deutschland schafft sich ab!

Notarzt: „Sind Sie nicht der Inhaber dieses Leipziger Biomarkts?“
Schwerverletzter (röchelnd): „Bio…“ (Hustet) „…“, “ja, … ich“.
Notarzt: „Sorry, dann kann ich Sie nicht retten. Sie verstoßen mit Ihrer Einstellung gegen meine politischen Überzeugungen, und ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, andere politische Überzeugte auch noch aktiv am Leben zu erhalten“.

Das finden Sie krass?


8.10.2019
Asyl
Schlepper
Seehofer
Die Unbestechlichen: „Konjunkturprogramm für Schlepper“: Seehofer verteidigt Pläne zur Seenotrettung gegen Kritik aus Union

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich gegen die Kritik seiner Parteifreunde aus der Union an seinem Plan gewandt, künftig ein Viertel der aus Seenot geretteten Menschen aufzunehmen. Der „Welt am Sonntag“ sagte Seehofer: „Wir nehmen seit knapp eineinhalb Jahren von jedem Boot, das vor Italien oder Malta anlegt, Flüchtlinge in Deutschland auf. In den letzten 15 Monaten haben wir 225 Personen übernommen. Das ist kein Geheimnis und darüber gab es bisher keine Debatten.“

8.10.2019
Asyl
Terror
Die Unbestechlichen: LKW-Attentat in Limburg? Vertuschen die Behörden einen islamistischen Terroranschlag?

Chaos im hessischen Limburg! Gestern gegen 17.20 Uhr fuhr ein Mann mit einem gestohlenen LKW in der Innenstadt an einer Ampel gegenüber dem Landgericht in mehrere Autos! Insgesamt wurden 17 Menschen zum Teil schwer verletzt!

Der unfassbare Vorfall erinnert stark an das Attentat des islamistischen Terroristen Anis Amri, der am 19. Dezember 2016 in Berlin ebenfalls einen Sattelzug kaperte, den Fahrer ermordete und dann das Fahrzeug in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche lenkte. Dabei starben elf Menschen, 55 weitere wurden zum Teil schwer verletzt.  Amri wurde später bei seiner Flucht in Italien von einem Polizisten erschossen …


8.10.2019
NWO
Deep State
Die Unbestechlichen: Putin im O-Ton über den Deep State

Wer in Deutschland vom „tiefen Staat“ spricht, gilt als Verschwörungstheoritker. Dass der tiefe Staat eine Tatsache ist, ist außerhalb von Deutschland aber kein Geheimnis, auch in Deutschland sprach man früher vom „Staat im Staate“, was nur eine andere Bezeichnung für das ist, was man heute den „tiefen Staat“ nennt.

Putin wurde auf der Podiumsdiskussion des Valdai-Klubs eine Frage von einem französischen Professor gestellt, die das Thema „tiefer Staat“ zum Inhalt hatte. Putin allerdings begegnete dem mit Unverständnis. Für ihn ist es anscheinend unvorstellbar, dass der staatliche Apparat ein Eigenleben führt, das würde er bei sich offensichtlich nicht zulassen. Ich habe die Frage und die kurz Antwort von Putin übersetzt.


8.10.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Nun doch: 10. Downing Street will eine Verlängerung (Extension)

Völlig unerwartet, ist uns der folgende Brief aus No. 10 Downing Street an Donald Tusk, den Brexit-Chefunterhändler der EU zugespielt worden. Kundige werden wissen, dass der Benn-Act den britischen Prime Minister wörtlich dazu verpflichtet, bei der EU eine “Extension” zu erwirken, wenn bis zum 19. Oktober keine Einigung über ein Withdrawal-Agreement zustande gekommen ist.

Wir veröffentlichen den Brief, nicht ohne unserer Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass Donald Tusk in der Lage ist, dem britischen Ersuchen noch rechtzeitig entsprechen zu können.


8.10.2019
Erderwärmung
Kleine Eiszeit
ScienceFiles: Brrr – Anzeichen für kleine Eiszeit verdichten sich – NASA meldet schwächsten Sonnenzyklus der letzten 200 Jahre

Sicher, die NASA ist der Erzählung vom menschengemachten Klimawandel verpflichtet. Das Goddard Institute for Space Studies (GISS) der NASA gehört zu den wichtigsten Auguren der nahenden „Heißzeit“, schon weil im GISS der GISTEMP-Datensatz zusammengebastelt wird, der Haupt-Datenverantwortliche hinter den Klimawandelphantasien.

Deshalb finden sich Hinweise auf die Realität bei der NASA gewöhnlich in Meldungen, in denen man nicht denkt, dass es um den Klimawandel geht. So hat eine Reihe von angelsächsischen Bloggern auf die folgende Meldung der NASA hingewiesen:

Solar Activity for Next Decade Favorable for Exploration”, lautet der Titel des Beitrags auf der Seite der NASA, in dem Lesern erklärt werden soll, warum es für Astronauten nicht angenehm ist, wenn sie in einen heftigen Sonnensturm geraten.

8.10.2019
Erderwärmung
Grüne
ScienceFiles: Klima? Klimakrise? Bundes-Grüne können nicht angeben, was es damit auf sich hat

Es ist Zeit, wieder auf unsere guten alten Schwätzperten zu sprechen zu kommen. Sie wissen schon, diejenigen, die mit ganz vielen Worten ihre Ahnungslosigkeit von allem und jedem umschreiben. Schwätzperten kommen mit in Falten gelegter Stirn daher, erheben gewichtig ihre Stimme, reden ganz viel und sagen dabei ganz wenig. Und weil der Wortschwall dazu gedacht ist, das Fehlen von Kenntnis zu verschleiern, deshalb haben konkrete Fragen auf Schwätzperten denselben Effekt, den eine Nadel auf einen Luftballon hat … pfffffff.

Schwätzperten, so unser bislang nicht quantifizierter Eindruck sind unter Politdarstellern besonders häufig und klumpen sehr stark in den Kreisen der Batterien aus Kobold, da, wo die Pendlerpauschale ständig thematisiert und nie verstanden wird, da, wo statistische Genies in Worten des Unverstands eben einmal alle Insekten ausrotten.

Bei den Grünen.


8.10.2019
NWO
Eiszeit
Der Rothschild-Plan von 1984
Die Unbestechlichen: Klimaschutz: Kampf gegen die Eiszeit

Nach der Klimawoche ist vor der Klimawoche, kann man angesichts der Dominanz des Themas nur konstatieren. Während den einen die angekündigten Maßnahmen der Regierung nicht radikal genug sind, bedauern andere ein Sammelsurium an Maßnahmen mit hohen Kosten und mehr als zweifelhaften Wirkungen. Derweil wird auf weltweiter Ebene erneut betont, wie entscheidend das Ziel der Reduktion des CO2-Ausstoßes ist, will man dem Klimawandel noch begegnen. Die Erdatmosphäre soll sich nicht weiter aufheizen, so das Ziel.
Klimawandel in der Weltwirtschaf

8.10.2019
NWO
Wichtig
Die Unbestechlichen: Die meisten Regierungen und politischen Parteien wollen den Kapitalismus zerstören

Das charakteristische Merkmal des modernen Kapitalismus ist die Massenproduktion von Gütern, die für den Verbrauch durch die Massen bestimmt sind. Das Resultat ist eine Tendenz zu einer ständigen Verbesserung des durchschnittlichen Lebensstandards, das heißt eine fortschreitende Bereicherung der Vielen. Der Kapitalismus entproletarisiert den „gewöhnlichen Menschen“ und erhebt ihn zu dem Rang eines „Bürgerlichen“.

Auf dem Markt einer kapitalistischen Gesellschaft ist der gewöhnliche Mensch der souveräne Verbraucher, dessen Entschluss zu kaufen oder vom Kaufen abzusehen letzlich darüber entscheidet, was und in welcher Quantität und Qualität produziert werden soll. Jene Läden und Anlagen, die ausschließlich oder vorwiegend damit beschäftigt sind, die Nachfrage der reicheren Klassen nach verfeinerten Luxusgütern zu befriedigen, spielen lediglich eine untergeordnete Rolle in der ökonomischen Struktur der Marktwirtschaft. Sie erreichen nie den Umfang der Großbetriebe. Großbetriebe dienen immer – direkt oder indirekt – den Massen.


8.10.2019
NWO
Bevölkerungs-Reduktion
Die Unbestechlichen: Kranke Kinder sind zu teuer: Kinderkliniken werden reihenweise geschlossen

Überall wird das Geld knapp, auch im Gesundheitswesen. Wer ein krankes Kind hat, wird es immer öfter schmerzhaft zu fühlen bekommen: Eine Kinderklinik nach der anderen schließt. In ganz Deutschland sind Kinderkliniken chronisch unterfinanziert. Den Kinderspitälern macht ein drastischer Personal- und Leistungsabbau und eine nur mangelhafte Vergütung durch das Gesundheitssystem den Garaus. Die Stiftung Kindergesundheit übt scharfe Kritik an der stationären Versorgungssituation in der Kinder- und Jugendmedizin. „Seit 1991 wurde jede fünfte Kinderabteilung geschlossen. In der stationären Kinderheilkunde wurden vier von zehn Betten abgebaut“. 


8.10.2019
NWO
Linke
Soros
ScienceFiles: Bezahlte Aktivisten in Berlin: Extinction Rebellen rebellieren für Bares

In Berlin wird blockiert. Ein kleiner Haufen von „1300 Menschen“, wie es bei der Tagesschau heißt, blockiert den Autoverkehr rund um die Siegessäule und macht den Berlinern das Leben schwer, während in London Aktivisten festgenommen werden.

Im letzten Post haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wer „Extinction Rebellion“ eigentlich sind.

Nun wollen wir uns mit der Frage, wer die „1300 Menschen“ vor Ort finanziert, befassen.

Denn: Wenn Leute sich auf die Straße setzen können, keiner Arbeit nachgehen, wenn sie daraus, anderen auf die Nerven zu gehen, weil sie was auch immer angeblich retten wollen, einen Beruf machen, dann muss das Geld für ihren Unterhalt von irgendwoher kommen.

Im Fall von Extinction Rebellion lautet der Zauberbegriff „Volunteer Living Expenses“ (VLE)


8.10.2019
NWO
Linke
Soros
ScienceFiles: Extinction Rebellion: Teil eines Aktivistensumpfes mit gesellschaftlichem Umsturz als Ziel

Die Finanzierung von Exctinction Rebellion erfolgt nach den Angaben der Gruppe zu 54% über Crowdfunding-Aktivitäten, die natürlich ein hervorragendes Mittel sind, um versteckt zu finanzieren. Die restlichen 46% stammen von privaten Geldgebern und von Organisationen, darunter Greenpeace, die Open Society Foundations von George Soros und die Guerilla Foundation von Antonis Schwarz, der als „Philantrop“ wohl von seinem Erbe lebt, in das der Verkaufserlös von 4,4 Milliarden Euro von Schwarz Pharma eingegangen ist.

Die Guerilla Foundation ist der Link in die Welt der Geldgeber und ein Link, der ein erschreckendes Ausmaß von Vernetzung zeigt, die dem Ziel dient, die vorhandene demokratische Gesellschaft gegen eine Gesellschaft, wie sie den Linken vorschwebt, auszutauschen. Und im Zentrum dieses Umsturzes findet man immer die Open Society Foundations von Soros.


8.10.2019
NWO
Linke
Soros
ScienceFiles: Die ARD feiert Extinction Rebellion mit peinlicher Panne

Der Faktenfinder der ARD, der wenig mit Fakten, aber viel mit Ideologie zu tun hat, macht derzeit Werbung für Extinction Rebellion.

Wir wollen den Text, den Silvia Stöber zu verantworten hat, heute nicht in kompletter Länge würdigen. Es reicht, die heftigsten Idiotien aufzuzeigen

8.10.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Trump: Habe als Präsident „ein absolutes Recht“ andere Länder zu bitten, Korruption zu bekämpfen

US-Präsident Donald Trump sagte, dass er „ein absolutes Recht“ darauf habe, Korruption zu untersuchen und im Rahmen dieser Pflicht auch andere Länder aufzufordern, den Vereinigten Staaten bei verschiedenen Untersuchungen zu helfen.

„Als Präsident der Vereinigten Staaten habe ich das absolute Recht, vielleicht sogar die Pflicht, Korruption zu untersuchen oder untersucht zu haben, und dazu gehört auch, andere Länder zu bitten oder anzuregen, uns zu helfen!“, sagte Trump spät am 3. Oktober.

Am frühen Mittwoch (3. Oktober) sagte Trump, dass China und die Ukraine untersuchen sollten, was der ehemalige Vizepräsident Joe Biden und Biden’s Sohn, Hunter Biden, der mit Unternehmen in beiden Ländern verbandelt war, in der Vergangenheit dort taten.


8.10.2019
NWO
Finanzen
Rothschild
Epochtimes: Top-Bankenrechtler: Klage gegen EZB stoppt illegale Zinspraxis und bringt Milliardenerstattungen

Die Europäische Zentralbank und die nationalen Zentralbanken haben seit Mitte 2014 illegale Negativzinsen in Höhe von 40 Mrd. Euro erhoben. Durch eine Klage könnten Banken diese rechtswidrige Praxis stoppen und die Gelder der letzten drei Jahre zurückfordern. Auch für private Sparer gibt es positive Nachrichten.

8.10.2019
Erderwärmung
Windräder
Drecksäue
Epochtimes: Windkraft auf Nord- und Ostsee soll fast verdreifacht werden

Die Erzeugung von Windenergie auf Nord- und Ostsee soll nach Vorstellung der Bundesregierung und der norddeutschen Bundesländer stärker ausgebaut werden als bisher geplant. Von derzeit rund 7 Gigawatt soll die installierte Leistung bis 2030 auf bis zu 20 Gigawatt steigen.

8.10.2019
Genderwahn
Soziologie
ScienceFiles: Langeweile mit System: Monotonie in Diversität

Soziologie war einst ein spannendes, interessantes Fach: Konkurrierende Theorien, quantitative Methoden, geprüfte und falsifizierte Hypothesen, Streit auf Soziologentagen, Kritik, Erklärung gesellschaftlicher Phänomene vom Suizid bis zum Einbruchsdiebstahl, von der institutionellen Diskriminierung bis zur Transmission von Scheidung, politische Soziologie, Bildungssoziologie und vieles mehr.

Soziologie war auf dem Sprung in die Kuhnsche Normalwissenschaft, mit einem festen Korpus akzeptierter Methoden, einer klaren, nachvollziehbaren und prüfbaren Vorgehensweise und einem wachsenden Repertoire an bestätigten Theorien.

Dann kam der Backlash.


8.10.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Die tägliche ARD-Lüge: “Politikerinnen besonders oft Ziel von Hass”

„Politikerinnen besonders oft Ziel von Hass“

„Anfeindungen gegen Politikerinnen haben extreme Formen angenommen. Einer Umfrage von report München zufolge wurden fast 90 Prozent der weiblichen Bundestagsabgeordneten Ziel von Hass.“

„Eine report München Umfrage unter allen weiblichen Bundestagsabgeordneten kommt zu schockierenden Ergebnissen: 87 Prozent wurden bereits Ziel von Hass und Bedrohung im Netz, einige gaben an, nahezu täglich damit konfrontiert zu sein. In 57 Prozent der Fälle sind es sexistische Anfeindungen.“

„Elf Prozent der befragten weiblichen Abgeordneten gab an, die Beleidigungen und Bedrohungen ließen sie an ihrem Beruf als Politikerin zweifeln.“

„Für die Umfrage hat report München alle 221 weiblichen Bundestagsabgeordneten angeschrieben, 77 haben geantwortet. Sie bilden einen Querschnitt der Parteien ab.“

Ein schockierendes Dokument der Dummheit, das Thomas Kießling und Anna Tillack vom Bayerischen Rundfunk da produziert haben.


8.10.2019
NWO
Brexit
Merkel
ScienceFiles: Läuft Merkel Amok? Einigung mit dem Vereinigten Königreich ausgeschlossen

Wenn zutrifft, was Chris Mason, der gewöhnlich gut informiert ist, hier verbreitet, dann zeigt dies zum einen, dass die EU zu keinem Zeitpunkt ehrlich verhandelt hat, dass es vielmehr und von Anfang an darum gegangen ist, das Brexit-Votum von 17,4 Millionen Briten zu unterlaufen, auf Zeit zu spielen, die Briten so lange hinzuhalten, bis die Zeit reif zu sein scheint, um den Brexit abzublasen. Dabei ist der EU offenkundig jedes Mittel Recht, angefangen dabei, die Iren in Kollektiv-Geiselhaft zu nehmen bis zum offenen Kalkül mit einem neuen Bürgerkrieg.

Uns gehen die Steigerungsformen aus, um Abscheu auszudrücken, denn Verachtung und Abscheu reichen nicht mehr aus, um unsere Haltung dem gegenüber, was Politiker in der EU sein will, angemessen zu beschreiben


8.10.2019
NWO
Türkei
Trump
Epochtimes: Trump droht Türkei mit „totaler Zerstörung der Wirtschaft“

US-Präsident Donald Trump hat die Türkei angesichts einer erwarteten Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien zur Zurückhaltung aufgerufen.

Sollte Ankara zu weit gehen, werde er die türkische Wirtschaft „zerstören“, drohte Trump am Montag im Online-Dienst Twitter. Später sagte der Präsident, der mit einem Abzug von US-Soldaten aus der Region scharfe Kritik auf sich gezogen hatte, das Vorgehen der Türkei müsse „human“ bleiben.

Die USA hatten zuvor Soldaten aus Stellungen in Nordsyrien abgezogen und damit das Feld für eine türkische Militäroffensive gegen kurdische Kämpfer in der Region geräumt.


8.10.2019
NWO
Trump
China
Epochtimes: USA setzt 28 chinesische Firmen wegen Verfolgung der Uiguren auf schwarze Liste

Wenige Tage vor erneuten Handelsgesprächen mit der Führung in Peking haben die USA 28 chinesische Unternehmen und Regierungsorganisationen wegen des Vorgehens gegen die muslimische Minderheit der Uiguren auf eine schwarze Liste gesetzt. US-Handelsminister Wilbur Ross erklärte am Montag, die USA würden die „brutale Unterdrückung ethnischer Minderheiten“ in China nicht tolerieren.

Mit der Maßnahme solle verhindert werden, dass US-Technologie zur Unterdrückung „wehrloser Minderheiten“ eingesetzt werde, erklärte Ross. Die betroffenen Organisationen und Firmen dürfen fortan keine US-Produkte mehr kaufen.


8.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: 37.000 Soldaten werden für US-Millitärübung über Deutschland nach Osten verlegt

An der militärischen Großübung „Defender 2020“ zur Verlegung von Truppen nach Polen und ins Baltikum werden im kommenden Jahr 37.000 Soldaten teilnehmen.

Geplant sei die umfangreichste Verlegung von Soldaten aus den USA nach Europa in den vergangenen 25 Jahren, hieß es in einer Mitteilung der US-Streitkräfte in Europa. So würden 20.000 Soldaten über den Atlantik geschickt. Ziel sei, die Einsatzbereitschaft innerhalb der NATO zu erhöhen und mögliche Gegner abzuschrecken, erklärte das US-Militär.

Deutschland wird logistische Drehscheibe bei der von den US-Streitkräften geführten Übung, an der sich insgesamt 19 Staaten beteiligen. Zwischen April und Mai werden die Truppen mit Unterstützung der Bundeswehr durch Deutschland geführt.


8.10.2019
Asyl
Korruption
Junge Freiheit: So finanziert der Staat die Anti-Abschiebe-Industrie

Es ist gerade mal ein halbes Jahr her, da forderten mehrere CDU-Politiker, sogenannten Flüchtlingsräten in Deutschland die finanzielle Unterstützung zu streichen. Der Vorwurf: Die Vereine behinderten Abschiebungen und unterstützten ausreisepflichtige Asylbewerber dabei, sich ihrer Ausweisung zu entziehen.

Es sei „nicht hinnehmbar, wenn einzelne sogenannte Flüchtlingsinitiativen den Rechtsstaat mißachten und zur Verhinderung von Abschiebungen beitragen“, kritisierte damals der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg (CDU). Auch der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer, warf den „selbsternannten Flüchtlingsräten“ vor, gezielt Abschiebungen zu be- und verhindern.


8.10.2019
Lügen
Linke
Grüne
Terror
Junge Freiheit: Grüne und Linke: AfD verlangt Aufklärung über Terrorunterstützung

BERLIN. Der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuß, Petr Bystron, hat von der Heinrich-Böll-Stiftung Aufklärung über ihre Verbindungen zu mutmaßlichen palästinensischen Terroristen gefordert. Auch die Rosa-Luxemburg-Stiftung stehe im Verdacht, entsprechende Gruppen zu unterstützen. „Deshalb werden wir die Staatsanwaltschaft um Prüfung der Vorwürfe bitten, darunter wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und Beihilfe zum Mord“, teilte Bystron mit. Die Böll-Stiftung steht den Grünen nahe, die Luxemburg-Stiftung der Linkspartei.

Hintergrund ist der Bombenanschlag auf eine israelische Familie im vergangenen August. Dabei war eine 17jährige getötet worden. Der mutmaßliche Drahtzieher, der 44jährige Palästinenser Samer Arbid, soll für die Nichtregierungsorganisation Addameer und Union of Agricultural Work Committees (UAWC) arbeiten und zugleich Finanzchef der Terrorgruppe PFLP sein, berichtete The Jerusalem Post unter Berufung auf die Organisation NGO Monitor.

Niemand habe sich an vorherigen Verhaftungen des Verdächtigen gestört


8.10.2019
Lügen
Linke
Endlich
AAA
Junge Freiheit: Amadeu-Antonio-Stiftung betroffen: Linken Initiativen droht Aus

BERLIN. Weil das Bundesfamilienministerium die Mittel für das Programm „Demokratie leben“ kürzt, droht mehreren linken Initiativen das Ende. Laut dem aktuellen Entwurf des Bundehaushalts 2020 stellt das Ministerium dafür rund acht Millionen Euro weniger zur Verfügung. Nun sind es 107,5 Millionen.

„Für uns als Amadeu-Antonio-Stiftung heißt die Ablehnung von zwei unserer Modellprojekt-Anträge ganz konkret, daß wir ein Büro in Hannover schließen werden, und dort Arbeit von inzwischen acht Jahren einstellen müssen, anstatt aufzubauen auf die Expertise, die wir erworben haben, und unser Thema voran zu treiben“, sagte der Sprecher der Amadeu-Antonio-Stiftung, Robert Lüdecke, am Montag dem Deutschlandfunk.

Es gehe weniger um das Überleben einzelner Projekte oder der Stiftung. „Ich glaube, wir kriegen das immer irgendwie hin. Es geht uns wirklich um die Richtung, um die Strategie, die für uns nicht die richtige ist. Die Leute auf dem Land ausbluten zu lassen. Und jetzt werden wir plötzlich im Regen stehen gelassen mit Ablehnungsschreiben, die uns alle überhaupt nicht weiterhelfen.“

100 Modellprojekte statt 400 gefördert


8.10.2019
Asyl
Die Schwemme
Epochtimes: FDP warnt angesichts türkischer Militäroffensive in Nordsyrien vor Flüchtlingsansturm

Die FDP hat angesichts der erwarteten türkischen Militäroffensive in Nordsyrien vor einer deutlichen Zunahme der Flüchtlingszahlen in Europa gewarnt.

Der außenpolitische Sprecher der FDP, Bijan Djir-Sarai, sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstagsausgabe), diese „Gefahr“ bestehe durchaus. „Denn ein Einmarsch türkischer Truppen wird sich destabilisierend auf die Region auswirken.“

Gerade in Deutschland lebten bereits sehr viele syrische Flüchtlinge, sagte Djir-Sarai. „Auch deshalb kann die Bundesregierung das Säbelrasseln Ankaras nicht kalt lassen.“


8.10.2019
NWO
Linke
Wo kommt das Geld nur her
Epochtimes: Extinction Rebellion: Mit den Millionen von Kapitalisten den Kapitalismus auslöschen

Die Proteste der öko-extremistischen Vereinigung „Extinction Rebellion“ ziehen deutlich weniger Publikum an als die „Klimastreiks“ von „Fridays for Future“. Allerdings sind sie in ihrer Wirkung effektiv und erreichen das, was sie auch beabsichtigen – nämlich eine Störung der Tagesabläufe für den Normalbürger. Die Effizienz der Aktionen hat auch mit generalstabsmäßiger Planung und reichhaltigen Finanzmitteln zu tun.

8.10.2019
Erderwärmung
Batterien
Epochtimes: Straßenblockaden gegen deutsches Abkommen zum Lithium-Abbau in Bolivien

Mit Straßenblockaden haben Menschen in Bolivien gegen ein deutsch-bolivianisches Abkommen zur Gewinnung von Lithium im Salzsee Uyuni protestiert. Im zentralbolivianischen Potosí, rund 420 Kilometer südlich des Regierungssitzes La Paz, versperrten die Demonstranten, darunter viele Studenten, einige Hauptverkehrsstraßen, wie bolivianische Medien berichteten.

8.10.2019
Asyl
Junge Freiheit: Einmal Jena eingewandert

BERLIN. Die Zahl der diesjährigen Asylanträge hat im September die Marke von 100.000 überschritten. Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge am Montag mitteilte, stellten zwischen Januar und September 110.282 Personen erstmals Asyl in Deutschland. Dies entspricht der Einwohnerzahl von Jena oder Erlangen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Rückgang um 11,4 Prozent. Damals hatten zwischen Januar und September 124.405 Personen um Asyl gesucht.


8.10.2019
Asyl
Junge Freiheit: Keinen Fahrschein aber zwölf Identitäten

Er war sich offenbar ziemlich sicher, daß die Beförderungsrichtlinien der Deutschen Bahn für ihn nicht gelten. Entsprechend aggressiv reagierte ein 42 Jahre alter Marokkaner am Sonntag morgen, als eine Zugbegleiterin im Eurocity 7 von Hamburg nach Interlaken seinen Fahrschein kontrollieren wollte. Er hatte keinen.

Da er auch kein Bargeld besaß, um ein Ticket nachzulösen, und die Mitarbeiter der Deutschen Bahn wüst auf italienisch beschimpfte, riefen diese die Bundespolizei. In Bonn holten die alarmierten Beamten den Afrikaner aus dem Zug.

Bei der Überprüfung seiner Identität per Fingerabdruck stellten die Polizisten auf der Dienststelle fest, daß der Mann im polizeilichen Fahndungssystem von 13 verschiedenen Staatsanwaltschaften gesucht wurde. Allein in neun Fällen wegen des Erschleichens von Sachleistungen, also Schwarzfahrens.

Zur Abschiebung ausgeschrieben


8.10.2019
Lügen
Linke
Epochtimes: Linke will mehr „Drogenkonsumräume“ in Deutschland

Die Bundesregierung unternimmt nach Meinung der Linksfraktion zu wenig, um mehr Drogenkonsumräume in Deutschland zu schaffen.

Laut Bundesregierung sind Drogenkonsumräume eine wesentliche Maßnahme der Schadensreduzierung. Es geht dabei um eine überlebenswichtige Maßnahme. Dennoch leistet die Bundesregierung keinerlei Anstrengungen, um die Einrichtung von Drogenkonsumräumen zu stärken und zu fördern“, sagte der Linken-Bundestagsabgeordnete Niema Movassat dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.


8.10.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Bundeswehr: Nachrüstung von Puma-Panzern teurer als bisher bekannt

Die Kosten für 41 Puma-Panzer, die ab 2023 für die NATO-Speerspitze, die sogenannte VJTF-Mission, zur Verfügung stehen sollen, sind offenbar deutlich höher als bisher bekannt. Das berichtet das ZDF-Magazin „Frontal 21“ unter Berufung auf einen Bericht des Bundesrechnungshofs vom Juni 2019. Demnach belaufen sich die Kosten für die erforderliche Aufrüstung der Panzer auf 723,5 Millionen Euro. Dabei hatte das Bundesverteidigungsministerium noch im März auf eine Anfrage der Grünen die Mehrkosten für die VJFT-Panzer mit 228 Millionen Euro beziffert.

8.10.2019
Asyl
Judenhass
Epochtimes: Zentralrat der Juden empört: Syrer ist wenige Stunden nach Anschlagversuch auf Synagoge wieder auf freiem Fuß

Der Zentralrat der Juden ist empört. Es sei „unfassbar“, dass der 23-jährige Syrer, der bei einer Messerattacke auf die Berliner Synagoge überwältigt werden konnte, wieder auf freiem Fuß ist. Am Samstagmorgen hatte man ihn laut „Jüdischer Allgemeinde“ aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

„Ausgerechnet in Berlin, wo der Senat vor ziemlich genau einem Jahr eine Antisemitismusbeauftragte der Generalstaatsanwaltschaft berufen hatte, wird so fahrlässig mit einem Anschlagversuch auf eine Synagoge umgegangen“, sagte der Zentralratspräsident der Juden, Josef Schuster.


8.10.2019
NWO
Finanzen
Rothschild
Epochtimes: Ex-Notenbanker machen EZB schwere Vorwürfe – Illegale Staatsfinanzierung und falsche Diagnosen

Notenbank alter Schule war einmal. „Vor einem Jahrzehnt leistete die EZB (Europäische Zentralbank) noch einen wesentlichen Beitrag zur Überwindung der schweren Rezession und zur Konsolidierung des Wachstums. Aber das ist Vergangenheit“, sagten kürzlich ehemalige namhafte Notenbanker aus Deutschland, Frankreich, Österreich und den Niederlanden.

Sie haben ihre tiefe Besorgnis über die Entwicklung der EZB-Politik in einem Memorandum ausgedrückt. Das Memorandum ist hier auf Deutsch zu finden und wurde von Bloomberg auf Englisch veröffentlicht. Gleich zu Beginn heißt es:

Als ehemalige Zentralbanker und europäische Bürger erleben wir den anhaltenden Krisenmodus der EZB mit wachsender Sorge“.


8.10.2019
NWO
Umvolkung
Die Unbestechlichen: Menschen sind keine Legoklötze! – Die wahnwitzigen UN-Umsiedlungspläne

In sämtlichen Ländern der Erde gehen die Geburtenraten unter die magische Marke der Bestandserhaltung von ca. 210 Kindern pro 100 Frauen zurück (108 Jungen und 102 Mädchen), sobald ein gewisses materielles Niveau vorhanden ist und es die Anti-Baby-Pille gibt. Meist sinken die Fertilitätsziffern dann sogar deutlich unter 210 bzw. unter 2,1 pro Frau. Daraus haben die UN und die EU fatale, ja wahnwitzige Schlüsse gezogen.

Das demografische Grundproblem


8.10.2019
Rechtsstaat
Terror
Linke
Die Unbestechlichen: Terror und Brandanschlag in Leipzig – Linksfaschisten nehmen mittlerweile Tote in Kauf

Es geschah in der Nacht vom zweiten auf den dritten Oktober in Leipzig. Um halb ein Uhr morgens, in der Nacht auf den Feiertag, wurden die Anwohner an der Großbaustelle am ehemaligen Technischen Rathaus in der Prager Straße sehr unsanft aus dem Schlaf gerissen. Explosionen zerrissen die Nacht.

Die Anwohner alarmierten die Feuerwehr, die bei ihrem Eintreffen schon zwei riesige Spezialkräne komplett in Flammen stehend vorfanden. In den verschiedenen, ebenfalls in Flammen aufgegangenen Etagen explodierten immer wieder große Gasflaschen und die Metallsplitter der Wandungen flogen wie Schrapnellen durch die Gegend. Der Hexenkessel und die Gefahr, dass die großen, brennenden Baukräne umstürzen und in umliegende Wohngebäude krachen könnten, war hoch. Die Feuerwehr musste außerordentlich vorsichtig und umsichtig bei den Löscharbeiten vorgehen, um schwere Verletzungen oder gar Todesfälle in den eigenen Reihen zu verhindern, denn die ständigen Detonationen von Gasflaschen, die für Schweißerarbeiten usw. gebraucht werden, machten aus der Brandstelle ein unberechenbares Minenfeld.

8.10.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Beispiel Greta, Klima und Umfragewerte der Grünen: Wie Propaganda funktioniert und wirkt

Seit einem knappen Jahr erleben wir eine beispiellose Propaganda-Kampagne, die auch Wirkung zeigt und es aufgrund ihrer messbaren Ergebnisse sicher bald in die Lehrbücher der Fachliteratur schaffen wird. Und sie zeigt, wie beeinflussbar die angeblich so aufgeklärten Menschen in Deutschland durch Propaganda auch heute noch sind.

Noch im Januar, als der Greta-Hype noch von vielen belächelt wurde, rangierte das Thema „Umwelt/Klimaschutz“ in Umfragen mit 13% zwar auf Platz drei der wichtigsten Probleme der Deutschen, aber doch noch unter „ferner liefen“, denn die Probleme „Migration/Integration“ (31%) und „Gesundheit/Rente/Sozialsysteme“ (29%) waren auf den Plätzen eins uns zwei die drängendsten Probleme für die Deutschen.


8.10.2019
Asyl
Italien
Grins
Epochtimes: Italien erklärt 13 Länder zu sicheren Herkunftsländern – Griechenland möchte nachziehen

Die italienische Regierung hat 13 Staaten in Afrika und Osteuropa zu sicheren Herkunftsländern ernannt. Darunter Albanien, Algerien, Bosnien, Ghana, die Kapverdischen Inseln, der Kosovo, Marokko, Montenegro, Nordmazedonien, Senegal, Serbien, Tunesien und die Ukraine.

Laut Außenminister Luigi Di Maio und Justizminister Alfonso Bonafede sollen damit Abschiebungen von Bürgern dieser Länder erleichtert werden. Ein Drittel der Migranten, die nach Italien gelangen, stammt aus diesen Ländern.

Für sie gelte ab sofort die Umkehr der Beweislast, so Bonafede. Migranten aus diesen Ländern gelten somit als grundsätzlich nicht schutzberechtigt und als ausreisepflichtig. Außer sie können beweisen, dass sie schützbedürftig sind, das heißt, dass ihnen in ihren Ländern Lebensgefahr droht.


8.10.2019
NWO
Agrarwirtschaft
NL
Grins
Epochtimes: „Keine Bauern, keine Nahrung“ – 2.000 niederländische Bauern legen Straßen lahm

„Keine Bauern, keine Nahrung“ und „Wie könnt ihr es wagen?“ – so steht es auf  Transparenten der unzähligen Traktoren geschrieben, die am vergangenen Dienstag in den Niederlanden die Straßen lahmlegten. Rund 2.000 Bauern beteiligten sich an der Aktion. Mit ihren klobigen Traktoren schlängelten sie über Autobahnen und verhinderten so jegliches vorbeikommen oder beeinträchtigten zumindest den Verkehr.

8.10.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Johnson warnt EU: Es wird keinen neuen Brexit-Aufschub geben

Der britische Premierminister Boris Johnson hat eine erneute Verschiebung des Brexit ausgeschlossen. Die EU solle nicht „irrtümlich“ davon ausgehen, dass Großbritannien über den derzeitigen Austrittstermin Ende Oktober hinaus in dem Staatenverbund bleiben werde, sagte Johnson nach Angaben eines Sprechers am Sonntag in einem Telefonat mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Johnson sagte demnach, er werde in Brüssel um keinen erneuten Aufschub bitten.

Damit stellte sich Johnson gegen ein Anfang September vom britischen Unterhaus verabschiedetes Gesetz, das den Premierminister zwingt, den Brexit um drei Monate zu verschieben, falls es bis zum 19. Oktober nicht zu einer Einigung mit Brüssel kommt.


8.10.2019
Asyl
Grüne
Die Unbestechlichen: Grüne fordern generelle Flüchtlingsquote von 25 Prozent

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, die Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zur Aufnahme von 25 Prozent der Bootsflüchtlinge zur deutschen Richtgröße für einen generellen Verteilmechanismus für Flüchtlinge in Europa zu machen. „Die 25 Prozent entsprechen ungefähr dem deutschen Anteil an einer fairen Verteilquote innerhalb Europas und sind deswegen eine gute Grundlage“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Seehofer hatte unlängst in einer Vereinbarung mit Frankreich, Italien und Malta zugesagt, dass Deutschland ein Viertel der Bootsflüchtlinge aufnehmen werde, die im Mittelmeer aufgegriffen werden.Über das weitere Vorgehen verhandeln die Innenminister der EU-Staaten am Dienstag.

8.10.2019
NWO
Erderwärmung
Kalergi
Die Unbestechlichen: Die neue deutsche Planwirtschaft

Die Maßnahmen der Großen Koalition zum Schutz des Klimas sind vor allem eines: teuer und ineffizient. Wenn es darum geht, sinnvolle Ergebnisse zu erzielen, muss es vielmehr um technologischen Fortschritt gehen.

„Die Planwirtschaft ist eine Wirtschaftsform, deren wichtigstes Merkmal die zentrale Gestaltung und Steuerung sämtlicher Marktprozesse durch ein zentrales staatliches Organ ist. Unternehmen und Konsumenten haben dabei nur wenig bis gar keine Entscheidungsfreiheit über die Art, wie sie an der Wirtschaft teilnehmen wollen, da Preispolitik, Güterzuweisungen, Einstellungen oder Entlassungen von Arbeitskräften, Geldüberweisungen bis hin zu Werbemaßnahmen von der Regierung bestimmt werden. Dabei wird in regelmäßigen Abständen vom Staat ein Plan, meistens ein Fünfjahresplan, aufgestellt der für den entsprechenden Zeitraum die Zielvorgaben setzt.“ (Quelle: Planwirtschaft) Historisches Beispiel für eine solche Wirtschaftsordnung war die DDR.

Wege in die Planwirtschaft


8.10.2019
Rechtsstaat
Linke
Die Unbestechlichen: Linke Gewalt wird hoffähig (Video)

#Antifa #Gewalt #Linke
Bestellen Sie unser Politikmagazin https://politik.der-privatinvestor.de…
Die Antifa wütet gegen Faschismus und Teilnehmer der Veranstaltung hindern unter „Nazi“-Geschrei eine alte Dame daran, mit ihrem Rollator den Zebrastreifen zu überqueren. Dieses Bild von einer Demo in Kanada wurde von „skynews“ ausgestrahlt und ging zu Wochenbeginn um die Welt.
Es symbolisiert die wachsende Aggression einer linken Politik, die mit ihrem Multikulti-Projekt gerade scheitert und dabei nicht nur unsere Gesellschaft spaltet, sondern auch unseren Wohlstand zu ruinieren droht. Vor allem signalisiert dieses Bild, wie weit zu gehen linke Aktivisten bis in die Politik hinein zu gehen bereit sind, um sich angesichts schwacher Argumente und dem sich anbahnenden Kollaps ihrer Illusion noch durchzusetzen.

8.10.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Muffensausen? Grüne genervt von „Extinction Rebellion“

Die Grünen sind hauptverantwortlich dafür, dass hier die katastrophale Energiewende Deutschland wirtschaftlich an den Rand des Ruins gebracht hat und das die Natur nachhaltig zerstört wurde. Und mit ihrem weitreichenden Konzept zum sogenannten Klimaschutz wollen sie diesbezüglich noch ne riesige Schippe drauflegen, auf dass wir alle so schnell wie möglich in die Steinzeit zurück katapultiert werden.

Doch nun kriegen die Brutal-Ökus Konkurrenz von ganz links – und das behagt ihnen ganz und gar nicht:

Der radikalere Klima-Protest unter anderem der Aktivisten-Gruppe „Extinction Rebellion“ stößt selbst bei Grünen-Politikern nun auf Ablehnung. Die Protestler, die bereits den Flughafen London mit Drohnen lahmlegen wollten und nun Straßen-Blockaden angekündigt haben, hätten zwar damit Recht, dass das Klima-Paket der Bundesregierung „ein unverantwortlicher Witz“ sei, sagte der Grünen-Europaparlamentarier Sven Giegold der „Bild“ (Montagsausgabe). „Aber: In keiner Demokratie darf man Veränderung durch Protest erzwingen.

8.10.2019
Asyl
Schweden
Journalistenwatch: Schweden: Fast 90 Prozent der „Flüchtlinge“ sind arbeitslos

Fast 90 Prozent der Asylbewerber, die auf dem Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise nach Schweden kamen und eine permanente Aufenthaltserlaubnis besitzen, sind arbeitslos.

Von 40,019 Migranten mit permanentem Aufenthaltsstatus, der ihnen erlaubt, zu arbeiten, erwirtschaften nur 4,574 ihren eigenen Lebensunterhalt, zeigen Zahlen der  Statistik LISA.

9,970 Migranten erhalten Geld, um in Schweden zu studieren, weitere 18,405 nehmen an kommunalen Wohlfahrtprogrammen teil, berichtet die schwedische Zeitung Aftonbladet.   Acht der zehn Gemeinden, die 2015 die meisten Asylbewerber aufgenommen haben, dürfen sich nun über die Arbeitslosenquoten freuen, die weit über dem nationalen Durchschnitt liegen.


8.10.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Salamitaktik zum Ökosozialismus: Grüne setzen auf Verbote, Erziehung und schrittweise Gewöhnung

Zwischen dem „good cop“, als der sich die Bundesregierung mit ihrem Klimapaket zu präsentieren sucht, und dem „bad cop“ in Form radikal-ökologischer Straßenproteste, die für den „Klimaschutz“ am liebsten gleich die Verfassung suspendieren würden, versuchen die Grünen sich als „fair cop“ zu positionieren. Ihr Vorstandsantrag setzt voll auf die Bereitschaft der Union, die Mitte noch weiter nach links zu verschieben.

8.10.2019
NWO
Brexit
Denen ist auch nichts zu schade
Epochtimes: Britanniens Premierminister Boris Johnson wegen angeblicher Vetternwirtschaft unter Beschuss

Die US-Unternehmerin Jennifer Arcuri hat den britischen Premierminister Boris Johnson gegen den Vorwurf der Vorzugsbehandlung in Schutz genommen. In einem Interview mit dem britischen Sender ITV am Montag sagte das Ex-Model, Johnson habe sie in seiner Zeit als Londoner Bürgermeister „nie bevorzugt“. Auf die Frage, ob sie eine Affäre mit dem Politiker hatte, verweigerte Arcuri eine Antwort. Johnson drohen Strafermittlungen wegen eines mutmaßlichen Interessenkonflikts.

Die „Sunday Times“ hatte Ende September berichtet, Johnson habe in seiner Zeit als Londoner Bürgermeister eine Affäre mit Arcuri gehabt. Zwischen 2008 bis 2016 soll das ehemalige Model insgesamt 126.000 Pfund (141.000 Euro) an öffentlichen Fördergeldern erhalten haben. Außerdem sei Arcuri bei Auslandsreisen des damaligen Bürgermeisters bevorzugt worden. Johnson bestreitet die Vorwürfe.


8.10.2019
Erderwärmung
Greta
Epochtimes: „Greta ist euer Gott“: Unbekannte hängen in Rom Greta-Thunberg-Puppe von Brücke

Unbekannte haben in Rom eine der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg ähnelnde Puppe an einer Brücke aufgehängt. Die Staatsanwaltschaft in Italiens Hauptstadt leitete Ermittlungen wegen schwerwiegender Drohungen ein, wie italienische Medien am Montag berichteten.

In den sozialen Medien kursierten Fotos von der am Geländer einer Brücke aufgehängten Puppe mit der Aufschrift „Greta is your God“ (Greta ist euer Gott). Wie die 16-jährige Klimaaktivisten trug die Puppe zwei geflochtene Zöpfe.


8.10.2019
Asyl
Schlepper
Der Hohn
Journalistenwatch: Rackete: Zuerst Deutschland mit Afrikanern vollstopfen – und dann wegen Verstopfung das Weite suchen

Die unfassbare Aussage ist zwar eigentlich schon bald zwei Wochen alt, doch erst jetzt ging sie im Internet viral: Ex-„Sea-Watch“-Kapitänin Carola Rackete bekundete im „Spiegel“ ihre Absicht,“auf lange Sicht“ Deutschland zu verlassen – denn hier würden ihr „zu viele Menschen auf zu engem Raum“ leben.

Die zur linksgrünen Volksikone aufgestiegene Schlepperhelferin meinte diese Bemerkung keineswegs etwa ironisch – und die sich in ihr offenbarende totale Schizophrenie fiel auch dem „Spiegel“ bzw. dem zuständigen Redakteur Steffen Lüdke offenbar nicht weiter auf: Eine deutsche Bürgertochter spielt sich zuerst aus selbstangemaßtem, eigenen Recht als „Aktivistin“ auf und schippert illegal Menschen übers Meer aus einem Kontinent, dessen Bevölkerung am Ende jeder einzelnen Woche um knapp eine Million Menschen anwächst (netto, also bereits nach Abzug der Sterbequote);

8.10.2019
Polizei
Journalistenwatch: Stichwort „Unrechtsstaat“: Berufsverbote für AfD-Polizisten?

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat Polizisten dafür kritisiert, dass sie bei der Landtagswahl in Thüringen für die AfD kandidieren. Er habe die Beamten aufgefordert, sich vom AfD-Landeschef Björn Höcke und seinem „rechtsnationalen Flügel“ zu distanzieren. Politische Zurückhaltung sind deutsche Gewerkschaften ansonsten eher fremd, etwa wenn es um die Parteibücher der etablierten und linken Parteien geht.

Oliver Malchow, Vorsitzender der zum linkspolitisch ausgerichteten DGB gehörenden Gewerkschaft der Polizei (GdP), hat Polizisten kritisiert, die für die Thüringer AfD bei der anstehenden Landtagswahl kandidieren. Er habe die Polizisten, die auf der Landesliste der AfD stehen, aufgefordert, sich vom AfD-Landeschef Björn Höcke und seinem „Flügel“ zu distanzieren, gab Malchow in einem Interview mit der „Welt“ bekannt.


8.10.2019
Lügen
Veganer
Idiotie
Journalistenwatch: Hamburg: 80-Jährige darf Tierschutzverein wegen zwei Eiern im Waffelteig nicht mehr helfen

Hamburg – Rentnerin Vera Jungclaus war fast 50 Jahre Mitglied im Hamburger Tierschutzverein, adoptierte aus dem Heim Hennen, die glücklich in ihrem Garten gackern und Eier legen konnte. Die Tierfreundin fand daher nichts dabei, zwei Eier für einen Waffelteig zu verwenden. Ihr Waffelverkauf im Café des Tierschutzvereins fand jedoch ein jähes Ende, als sie gefragt wurde, ob gar Eier im Waffelteig seien. Ei, ei, stopp – war die Reaktion des Vereins, um es kurz zu fassen.

Der Verein war vor kurzem auf vegan umgestiegen und reagierte empört auf die freizügige Eierverwendung der Rentnerin, die sich damit rechtfertigte, dass die Eier doch von glücklichen Hühnern kämen.

8.10.2019
NWO
Sozialismus
Das ist wohl die Höhe
Epochtimes: Schwesig und Ramelow lehnen Begriff „Unrechtsstaat“ für DDR ab

Zum 70. Jahrestag der DDR-Gründung am 7. Oktober 1949 haben sich Ministerpräsidenten von SPD und Linkspartei dagegen ausgesprochen, den 1989 untergegangenen Staat als Unrechtsstaat zu bezeichnen.

Die DDR sei eine Diktatur gewesen, sagte die Regierungschefin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Der Begriff Unrechtsstaat werde allerdings von vielen Menschen, die in der DDR gelebt hätten, als herabsetzend empfunden.

Er wirkt so, als sei das ganze Leben Unrecht gewesen. Wir brauchen aber mehr Respekt vor ostdeutschen Lebensleistungen.“


8.10.2019
Überwachung
Das ist die Einleitung zu einer neuen Überwachungs-Welle
Epochtimes: EU schlägt Alarm: Kinderpornografie im Internet exponentiell gestiegen

Die EU schlägt wegen der Zunahme des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet Alarm: Die Regierungen der Mitgliedstaaten drängen auf ein konsequenteres Vorgehen von Internet-Plattformen und Strafverfolgungsbehörden.

Das Material für den sexuellen Missbrauch von Kindern im Internet habe in den letzten Jahren exponentiell zugenommen, dies sei Anlass zur Sorge, heißt es in einem Beschlussentwurf, den der EU-Rat der Innenminister am Dienstag verabschieden wird und über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben) berichten.


8.10.2019
NWO
Verblödung
Epochtimes: Greta statt Gretchen? Goethes „Faust” künftig keine Pflichtlektüre mehr für NRW-Abiturienten

Werden künftige Generationen von Schulabgängern Goethe für eine Filmfigur der 2010er Jahre und seinen „Faust“ für ein Fachbuch über den Boxsport halten? Ganz so schlimm wird es wohl nicht werden. Dennoch hat die jüngste Entscheidung der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, „Faust I“ ab dem kommenden Jahr nicht mehr als Pflichtlektüre für Abiturienten einzustufen, für Irritationen gesorgt.

Wie der Bonner „General-Anzeiger“ berichtet, wird das Werk vom Jahr 2021 an für mindestens drei bis vier Jahre nicht mehr zum verbindlichen Prüfungskanon für das Abitur im Fach „Deutsch“ gehören. Damit vollziehe NRW lediglich nach, was bereits einige andere Länder veranlasst hätten. Einzig in Bayern sei „Faust I“ noch verbindlicher Prüfungsstoff, heißt es aus dem Deutschen Lehrerverband. Zuständig für Entscheidungen dieser Art ist in NRW das Landesinstitut „Qualis“, das im Auftrag des Schulministeriums arbeitet.


8.10.2019
Asyl
Islam
Die Frau
Journalistenwatch: Hamed Abdel-Samad über die Stellung der Frau im Islam
Der Prophet des Islams soll die Frau befreit, geehrt und ihr noch nicht dagewesene Rechte gegeben haben. Daher muss der Islam in Bezug auf die Stellung der Frau keiner Reform unterzogen werden. Eine seltsame Logik! Der Prophet soll die Frau befreit haben, aber er versklavte und vergewaltigte sie während seiner Feldzüge. Wenn die Menschen Mohammed als einen normalen Menschen ansehen und sich Gedanken über seine Beziehung zu den Frauen machen würden, so müssten sie zum Ergebnis gelangen, dass er für die Menschheit nicht als gutes Vorbild fungieren darf.

8.10.2019
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Wie´s wohl kommt? – Will Heiko Maas nicht mehr in Freiheit leben?

Es gibt manchmal Nachrichten, die im allgemeinen Trubel einfach unter den Tisch fallen, obwohl sie durchaus sehr interessant sind. Hätten Sie gewußt, daß Bundesaußenminister Heiko Maas nicht länger mehr in Freiheit leben möchte? Ob er lieber in China oder im Knast säße, darüber hat er nichts verlauten lassen, nur so viel wußte er schon ganz bestimmt: Daß die Feinde der Freiheit keine Freiheit verdient hätten. Sollte er damit nicht sich selbst gemeint haben, würde das bedeuten, daß wir schon einmal eine ganze Reihe klügerer Außenminister gehabt hätten, als ausgerechnet den kleinen Mann aus dem Saarländchen.

8.10.2019
NWO
Merkel
Journalistenwatch: Merkel und die ewige Allmacht der Eliten

Leider wollen heutige Journalisten den Mächtigen nicht mehr auf die Finger schauen. Wie sonst wäre es erklärbar, dass Dauerkanzlerin Merkel einen ungeheuerlichen Satz rauslässt, welcher entlarvender kaum sein könnte, aber nicht ein deutsches „Leit- und Qualitätsmedium“ sich das Gesagte zur Brust nimmt und dessen offensichtlichen Inhalt konsequent kommentiert?!

Angela Merkel hat am Rande der ohnehin geistlos-heuchlerischen und fast schon peinlichen Feierlichkeiten zum Tag der „Deutschen Einheit“ offengelegt, welch Geistes Kind sie immer war und geblieben ist, welch ein Irrsinn in diesem Land an der politischen Spitze abläuft und wie immens sich die Deutschen von den ewigen Wendehälsen in der Politik blenden und betrügen lassen.

Angela Merkel wird den Ossis den Sturz der DDR niemals verzeihen


8.10.2019
Rechtsstaat
Linke
Terror
Epochtimes: Brandanschlag auf Leipziger Baustelle: Innenminister Wöller sieht neue Dimension der linken Gewalt erreicht

Ein Brandanschlag in Leipzig mit Schäden in Millionenhöhe sorgt für Gesprächsstoff. Unbekannte hatten in der Nacht zu Donnerstag mehrere Baukräne angezündet. Sie befanden sich vor dem ehemaligen Technischen Rathaus das gerade zu einem Wohnhaus umgebaut wird.

Beim Brand kam es zu Verpuffungen und Explosionen. Aufgrund der Höhe der Kräne mussten noch in der Nacht rund 40 Anwohner der benachbarten Grundstücke ihre Wohnhäuser verlassen. Es bestand die Gefahr, dass die Kräne umstürzen.

Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) sah in dem Brandanschlag eine neue Dimension der Gewalt erreicht:

Ich bin entsetzt, mit welcher kriminellen Energie die Täter den Anschlag geplant und durchgeführt haben. Dabei wurde nicht nur bewusst ein erheblicher Sachschaden in Millionenhöhe in Kauf genommen, sondern auch die Gesundheit und sogar das Leben von Menschen aufs Spiel gesetzt.“


8.10.2019
Erderwärmung
Terror
Epochtimes: Blockaden durch Extinction Rebellion – Berliner Polizei beginnt Räumung – International viele Festnahmmen

Während der Berliner Senat die Anhängerschaft von Extinction Rebellion heute ungestraft gewähren ließ, griffen die Behörden in anderen Ländern konsequent durch. Mit ihren Aktionen will Extinction Rebellion ihre Vorstellungen weltweit durchsetzen.

Nach einer Kundgebung der Gruppe Extinction Rebellion hat die Polizei in Berlin mit der Räumung des Potsdamer Platzes begonnen. Rund hundert Demonstranten seien aufgefordert worden, die Fahrbahn zu verlassen. Einige von ihnen seien von der Straße geschoben oder weggetragen worden. Die Räumung werde voraussichtlich noch bis in die Nacht andauern, sagte ein Polizeisprecher.


8.10.2019
Erderwärmung
Terror
Epochtimes: Extinction Rebellion protestieren mit Straßenblockaden – AfD beklagt: „Wirre Endzeitsekte” nötigt Berliner
Die Ökoaktivisten von Extinction Rebellion haben in Berlin mit Straßenblockaden ihre Protestaktion für mehr "Klimaschutz" gestartet. Seit dem frühen Montagmorgen blockierten hunderte Aktivisten den Verkehrsknotenpunkt um die Siegessäule.

Mit Straßenblockaden hat das radikale Klimabündnis Extinction Rebellion am Montag in Berlin seine Protestaktionen für mehr „Klimaschutz“ gestartet. Ab dem frühen Morgen blockierten hunderte Aktivisten den Verkehrsknotenpunkt um die Siegessäule. Sie wollen dort nach eigenen Angaben bleiben, „bis die Bundesregierung den Klimanotstand ausruft“, sagte ein Sprecher des Bündnisses der Nachrichtenagentur AFP. Während es in Berlin nach Polizeiangaben zunächst friedlich zuging, gab es weltweit gab es bei Aktionen des Bündnisses mehrere Festnahmen.


8.10.2019
Rechtsstaat
Linke
Journalistenwatch: Terror und Gewalt – why not? Linken-Chef Riexinger verherrlicht kriminelle Klima-Extremisten

Nach den heutigen Blockade-Aktionen von „Extinction Rebellion“ (XR) schleimte sich der Co-Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, heute mittag ungeniert bei den Aktivisten in der ARD an. Die terroristischen Ziele der Bewegung scheinen ihn nicht weiter zu stören – in bester altlinker Tradition.

Zehntausende Berliner standen heute früh erzwungenermaßen im Stau, die Verkehrsinfrastruktur der Bundeshauptstadt war streckenweise lahmgelegt – unter anderem durch die Blockade des „großen Sterns“, wie der „Merkur“ berichtete. Extremistische „Klimaschützer“, rotgewandete Frauen als „lebende Menstruationssäulen“ und jugendliche Schreihälse mit dem faschistoiden XR-Logo der stilisierten Sanduhr auf dem Top liefen mit Flaggen und Bannern durch die stehenden Blechlawinen und beglückten restlos entnervte Autofahrern mit ihren radikalen Parolen.


8.10.2019
Erderwärmung
Journalistenwatch: 140 Jahre Klima-Hysterie

Panik verkauft sich. Das gilt gleichermaßen für Wissenschaftler, die finanzielle Unterstützung für ihre Forschung benötigen, wie auch für Journalisten, die hohe Auflagenzahlen brauchen, um ihr Leben zu finanzieren zu können. Und so ist es seit dem Beginn des 20.Jahrhunderts abwechselnd die „globale Abkühlung“ oder die „globale Erwärmung“, in der sich die Menschheit befindet. Und jedesmal sind sich die Wissenschaftler „ganz sicher“, das ihre Prognosen eintreffen und das Leben auf dem Planeten bedroht ist. Es folgt eine erstaunliche Chronologie der letzten 120 Jahre über die Schrecken des Klimas, zusammengestellt von butnowyouknow.net und abgedruckt von Anthony Watts in Wattsupwiththat, der sie auf den neuesten Stand gebracht hat.

8.10.2019
NWO
Ukraine
Journalistenwatch: „Ukraine-Krise“: Was der Spiegel seinen Lesern über Joe Biden und seinen Sohn verschweigt

Es ist wirklich faszinierend, wie eindeutig und offen die deutschen Medien Partei ergreifen, anstatt objektiv und kritisch zu berichten, wie ich an einem einfachen Beispiel aufzeigen will.

Natürlich geht es in diesem Beispiel um den „Ukraine-Skandal“, der derzeit die Medien beherrscht. Ich will jetzt gar nicht auf die Hintergründe des Falls eingehen, es geht nur um die Berichterstattung zu einem kleinen, aber wichtigen Aspekt.

Bei dem „Ukraine-Skandal“ geht es um die Frage, ob Joe Biden und sein Sohn in Korruption verwickelt sind. Und nun möchte ich nur die bekannten und unbestrittenen Fakten aufzählen



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

6.10.2019
Asyl
aber sicher doch
Journalistenwatch: Visa für 13.000 Dollar: Die Mär von den armen syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen

Deutsche Behörden ermitteln in einem haarsträubenden Skandal um einen Mitarbeiter des deutschen Generalkonsulats in Erbil (Autonome Region Kurdistan): In mindestens zwei Dutzend Fällen Mitte bis Ende 2017 hatte der Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes deutsche Flüchtlingsvisa an zahlungskräftigen Syrer ausgestellt – für bis zu 13.000 Dollar pro Visum. Der Fall beweist nicht nur erneut, dass Missbrauch und Betrug keine Ausnahmen, sondern eher die Regel in der deutschen Flüchtlingspolitik sind – und er zeigt: Schutz und Asyl sind nur etwas für die, die es sich leisten können. Selbst aus realen Kriegsgebieten schaffen es die wirklich Ärmsten und realen Schutzbedürftigen (für die das Asylrecht eigentlich gedacht ist) niemals zu uns.

6.10.2019
Asyl
Journalistenwatch: Afrikaner im Vollrausch attackiert Rentner und stößt ihn ins Gleisbett – wegen „Rassismus“

Victim Blaming vom Feinsten im deutschen Pressewald: Ein 25-jähriger Afrikaner aus Togo ging gestern auf einen 65-jährigen Deutschen los, misshandelte ihn und stieß den Mann aufs Gleisbett. Schuld war für die deutschen Medien natürlich das Opfer: Der Rentner soll den Afrikaner zuvor nämlich „rassistisch beleidigt“ haben.

Der Hinweis auf die angeblich vorangegangenen fremdenfeindlichen Äußerungen des Deutschen stammte, na sowas, von dem Afrikaner selbst. Dieser hatte zwar 3,05 Promille Alkohol im Blut, war aber selbstverständlich trotz fehlender Deutschkenntnisse noch in der Lage, „Rassismus“ herauszuhören. „Süddeutsche Zeitung“ und „Bild“ berichteten gestern fast wortgleich über den Vorfall. Statt von einer naheliegenden Schutzbehauptung auszugehen, bastelte sowohl die Polizeimeldung als auch die gestrige Presseberichterstattung daraus den eigentlichen Aufhänger, mit dem verfälschenden Tenor: Rassistische Beleidigung – nachvollziehbare Gegenwehr – Affekthandlung unter Alkoholeinfluss.

Gleisbettschubsen als Gegenreaktion auf deutschen Rassismus


6.10.2019
Wissenschaft
Deutsch.RT: Leben auf dem Mars: NASA-Chefwissenschaftler kündigt überwältigende Entdeckungen an

Kaum etwas beflügelt die Fantasie der Menschen so sehr wie der mögliche Fund außerirdischen Lebens. Genau das ist es, was der Chefwissenschaftler der NASA für die nächste Mars-Mission ankündigt. Gleichzeitig befürchtet er, dass die Menschheit nicht darauf vorbereitet sei.

Im kommenden Sommer werden die NASA und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) auf eine neue Reise zum Mars aufbrechen. Seit jeher beflügelt dieser Planet die Fantasie von Science-Fiction-Autoren. Jetzt warnte NASA-Chefwissenschaftler Dr. Jim Green, dass die zwei Rover der Mars-Mission "innerhalb von Monaten nach ihrer Ankunft auf dem Mars 2021 Beweise für Leben finden könnten", wie der britische Independent berichtete.


6.10.2019
NWO
China
Gut so
Deutsch.RT: Neu entdeckte massive Öllagerstätte könnte zum entscheidenden Faktor für China werden

Die Volksrepublik China hat ein neues Ölfeld entdeckt, das über eine Milliarde Tonnen an Rohölreserven haben könnte. Das teilte Chinas größter Öl- und Gasproduzent CNPC mit, der auch darauf hinwies, dass riesige neue Schiefergasreserven nachgewiesen wurden.

Chinas größter Öl- und Gasproduzent CNPC hat die Entdeckung eines Ölfeldes im Nordwesten des Landes verkündet, das über eine Milliarde Tonnen an Ölreserven haben könnte.


6.10.2019
Erderwärmung
Greta
Nuhr
Journalistenwatch: …Nuhr bleibt hart: Greta löst den Dritten Weltkrieg aus

Die Systemtreuen waren über den Systemling Dieter Nuhr mehr als sauer, als dieser über ihre Klimaheilige Greta Witze machte. Nun scheint die Verwunderung groß, dass Nuhr sich nicht devot für sein Vergehen entschuldigen will, sondern noch einmal einen nachlegt.

Im öffentlich-rechtlichen Bespaßungsprogramm der ARD getraute sich Dieter Nuhr über seine Heiligkeit Greta Thunberg Witze zu reißen: „Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein.“ Oder – nicht minder harmlos: „Meine Tochter geht ja auch zu den Freitagsdemonstrationen, deswegen heize ich nicht mehr im Kinderzimmer.“

Bei der Anmoderation seiner Folgesendung stimmte der 58-Jährige nicht, wie von seinen gutmenschlichen Kritikern mutmaßlich erwartet, eine Entschuldigungsarie an. Nuhr begrüßte die Bessermenschen mit den Worten: „Hallo und herzlich willkommen zu ‚Nuhr im Ersten‘, heute nur mit moralpolizeilich abgenommenen Witzen“ und trat dann nochmal nach: Es sei zwar gut, dass Greta das Klima thematisiere. Er jedoch glaube aber, dass ihre Forderungen in ihrer ganzen Radikalität in eine Katastrophe führten. „Was ich letzte Woche vergessen habe zu sagen: wahrscheinlich auch in einen Dritten Weltkrieg.“

6.10.2019
Asyl
Die Unterwerfung
Journalistenwatch: „Unterwerfung“ in Lahr: Islamlobbyisten singen für den politischen Islam

Lahr – Mullahs, Islamisten, Araberclans und Zwangsehestifter reiben sich die Hände. 100 islamhörige Lahrer haben mit Liedern gegen eine Veranstaltung der islamkritischen Organisation Pax Europa angesungen und dabei mit nicht mehr zu toppender Beschränktheit sogar auf heimatliches Liedgut zurückgegriffen. Noch geschmackloser wurde es, als die sich vor dem Islamismus in den Staub werfenden Dhimis Lieder der Bürgerrechtsbewegung anstimmten. Angesichte des Schicksals verfolgter Christen wie Asia Bibi und Frauen, die wegen ihrer Weigerung ein Kopftuch zu tragen, in iranischen Gefängnissen sitzen, kann man über so viel Sympathie für den Aggressor nur noch ein stilles Örtchen aufsuchen…  

6.10.2019
Asyl
Die Schwemme
Journalistenwatch: EU setzt weiter auf „Flutung“ Europas

In seinen letzten Tagen hat sich Horst Seehofer noch einmal um die eigene Achse gedreht und und macht sich bei allen Schleppern dieser Welt lieb Kind. Unterstützung für diese verantwortungslose Haltung kommt logischerweise von der EU:

Im Streit um die Aufnahme von im Mittelmeer geretteten Bootsflüchtlingen hat die EU-Kommission das Vorgehen von Innenminister Horst Seehofer (CSU) gelobt und Kritik an den Plänen zurückgewiesen. EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben), Deutschland habe die Diskussion vorangetrieben, auch deshalb gebe es jetzt positive Fortschritte bei diesem Thema. Er sei vor einem Treffen der EU-Innenminister am Dienstag zuversichtlich, weil nun Schwung da sei: „Immer mehr Mitgliedstaaten erkennen, dass es berechenbare, befristete Regelungen für die Aufnahme von Bootsflüchtlingen nach der Ausschiffung geben muss“, so der Kommissar.


6.10.2019
NWO
Clinton
Deutsch.RT: Sie ist wieder da – Hillary Clinton soll 2020 erneut als Präsidentschaftskandidatin antreten

Nach Aussagen von Donald Trumps ehemaligem Wahlkampfleiter könnte sich die einstige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton erneut bei den kommenden Wahlen in Stellung gegen Trump bringen. Clinton unterstützt das Amtsenthebungsverfahren der US-Demokraten gegen Trump.

Die US-Demokraten versuchen derzeit, dem Präsidenten Donald Trump ein Telefonat mit seinem ukrainischen Amtskollegen Wladimir Selinskij zur Last zu legen und ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn einzuleiten. Sie werfen Trump Amtsmissbrauch und Verfassungsbruch vor.


6.10.2019
NWO
Trump
Ukraine
Deutsch.RT: Ukraine-Affäre: Zweiter Tippgeber aus Geheimdienstkreisen

In der für US-Präsident Donald Trump gefährlichen Ukraine-Affäre gibt es einem Medienbericht zufolge einen zweiten Tippgeber aus Geheimdienstkreisen. Die Person soll bereits mit der internen Kontrollbehörde gesprochen haben.

Dem US-Präsidenten Donald Trump wird von den Demokraten vorgeworfen, den ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij in einem Telefonat Ende Juli zu Ermittlungen gegen seinen künftigen Wahlkampf-Rivalen Joe Biden und dessen Sohn Hunter ermuntert zu haben. Die Demokraten sehen darin Trumps Versuch, die nächste Präsidentschaftswahl mit Hilfe einer ausländischen Regierung gewinnen zu wollen. Trump bestreitet diese Vorwürfe.


6.10.2019
Erderwärmung
China
Deutsch.RT: China baut Solarpark für Stromversorgung von 160.000 Wohnungen in Argentinien

In Argentinien wurde Südamerikas größter Solarpark eröffnet, der mit Geld und Technologie aus China gebaut wurde. Die erzeugte Energie kann mehr als 160.000 Haushalte mit Strom versorgen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

In der argentinischen Provinz Jujuy wurde der Solarpark Cauchari eröffnet. Er liegt auf einem abgelegenen Berggipfel in 4.000 Metern Höhe, in der Nähe der gleichnamigen Stadt Cauchari, die sich unweit der argentinischen Grenze zu Chile und Bolivien befindet.


6.10.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Dreister PR-Gag: Die meisten Schwimmbad-Mobber sind Deutsche und heißen „Mohamed“

Düsseldorf – Wieder einmal versuchen gleichgeschaltete Medien und Politiker mit Zahlengaukeleien die überall spürbare Migranten-Kriminalität zu relativieren und hinter geschickten statistischen Winkelzügen verschwinden zu lassen. Aufgrund der Krawalle in einem Düsseldorfer Freibad hatte die AfD im Düsseldorfer Landtag eine Anfrage gestartet und bekam als Antwort einen garnierten Zahlen-Salat serviert. Demnach gab es 659 Straftaten mit 379 Tatverdächtigen im Umfeld von Schwimmbädern, die zu 70 Prozent von „Deutschen“ verübt wurden. Immerhin gelang es der Opposition herauszufinden, welchen Vornamen diesen „Deutschen“ am häufigsten tragen: „Mohammed“.

6.10.2019
Politische Meinungsbildung
Islam
Journalistenwatch: Nach islamischem Terroranschlag von Paris: MDR behauptet Islamismus hat nichts mit dem Islam zu tun

Berlin – Ein kleines Schlaglicht auf den Geisteszustand gleichgeschalteter linksgrüner Eliten in von Zwangsgebühren finanzierten Staatssendern gibt es einen Tweet des MDR, der anscheinend direkt nach dem fürchterlichen islamischen Terroranschlag in Paris aufgesetzt wurde. Der MDR schreibt (mal wieder?) auf Twitter, dass der Islamismus nichts mit dem Islam zu tun habe.

6.10.2019
Lügen

Journalistenwatch: CDU-Bürgermeister: Wölfe und die AfD gehören beseitigt

Groß war die Aufregung, als vor längerer Zeit Alexander Gauland sagte, man solle die damalige Integrationsministerin Aydan Özuguz nach Anatolien „entsorgen“. Die Formulierung, die vorher als unbedenklich durchging, zum Beispiel beim SPD-Politiker Johannes Kahrs (der Merkel entsorgen wollte), wurde plötzlich zum Skandal aufgebauscht, unter anderem von Kahrs selbst.

Dies nur zur Erinnerung für diejenigen, die das gleich wieder vortragen werden: „entsorgen“ war keine Erfindung der AfD.


6.10.2019
Monsanto
Infosperber: Glyphosat: Französische Bürgermeister trotzen dem Staat

Ein französischer Bürgermeister verbietet Glyphosat. Ein Gericht pfeift ihn zurück – 40 Bürgermeister solidarisieren sich.

In der französischen Gemeinde Langouët leben 600 Einwohnerinnen und Einwohner – und rund 700 Kühe. Nichts an dem ruhigen Dorf, das 18 Kilometer nordwestlich von Rennes inmitten von Mais- und Weizenfeldern am Fluss Flume liegt, war bisher von nationalem Interesse. Am ehesten noch die historisch bedeutungsvolle Kirche Saint-Armel. Und trotzdem ist Langouët in ganz Frankreich berühmt geworden. Berühmt für den Widerstand gegen das Herbizid Glyphosat, der sich inzwischen über die gesamte Republik ausbreitet.

Bürgermeister erliess regionales Glyphosat-Verbot


6.10.2019
Erderwärmung
NWO
Infosperber: UN: Klimawandel bisher grösste Bedrohung der Menschenrechte

Die Klimakrise ist auch eine Krise der Menschenrechte von nie dagewesenem Ausmass. Besonders hart trifft das die ohnehin Armen.

Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michele Bachelet, hat den Klimawandel als die bisher grösste Gefahr für Menschheit und Menschenrechte bezeichnet. «Die Welt hat noch nie eine Bedrohung der Menschenrechte in dieser Grössenordnung gesehen», stellte Bachelet in ihrer Eröffnungsrede zur 42. Sitzung des Menschenrechtsrates am 9. September fest.


6.10.2019
Erderwärmung
Greta
Infosperber: Hass auf Klimaaktivistin: Wer hat Angst vor Greta?

Ihre Zöpfe, ihr Alter und ihr Asperger werden zur Zielscheibe. Doch mit diesen Beschimpfungen entlarven ihre Gegner sich selbst.

Gegen 100'000 Menschen waren am Wochenende in Bern an der Klimademo. In vielen Städten rund um den Globus sah es ähnlich aus. Millionen haben protestiert für griffige Massnahmen zum Schutz des Klimas.

Zu verdanken ist das in erster Linie Greta Thunberg. Die junge Schwedin mobilisiert – und sie polarisiert. Bei nicht wenigen löst sie regelrechte Hass-Attacken aus.

So braucht der Zürcher Kantonsrat Claudio Schmid das Wort «Greta» als Synonym für Psychiatrie-Patienten

6.10.2019
Asyl
Judenhass
Journalistenwatch: Allahu Akbar-Angriff auf Große Synagoge: Kein Haftgrund

Am Freitag, den 4.10. griff ein Syrer mit einem Messer bewaffnet und „Allahu Akbar“ rufend die Wachen am Eingang der Großen Synagoge in Berlin an. Der 23-Jährige wurde wieder laufengelassen, da „Haftgründe gegen den Mann nicht vorlagen“, so die Berliner Morgenpost.

Dazu ein Kommentar von Dr. Rafael Korenzecher:

Kein Haftgrund aber jede Menge Rätsel für unsere Polizei: Dabei fing alles an wie gewohnt. Pünktlich zu den hohen jüdischen Feiertagen zwischen Neujahrs-Fest und Yom Kippur gab es an diesem Freitag einen weiteren völlig überraschenden Einzel-Vorfall, in den irgendwie — und hier wird man die vollkommen im Dunkeln liegenden Zusammenhänge und Kausalitäten noch prüfen müssen — eine jüdische Einrichtung in Berlin verwickelt war.


6.10.2019
Erderwärmung
Grüne
Journalistenwatch: Zu blöde für alles? – Tempolimit 130

Deutschland degeneriert in jeder Hinsicht. Neuestes Indiz: Die Grünen rechnen sich Chancen aus, im Bundestag eine Mehrheit dafür zu bekommen, daß auf Autobahnen künftig ein generelles Tempolimit von 130 km/h gilt. Noch diesen Monat wollen sie darüber abstimmen lassen. Wenn sie das durchkriegen, ist es amtlich: Neben allem anderen, wozu man in Deutschland heute zu blöde ist, gälte man dann auch bei günstigsten Bedingungen als zu blöde, um schneller als 130 fahren.

6.10.2019
Überwachung
Bürgerkrieg
Journalistenwatch: Geheimdienste werden gegen die eigene Bevölkerung in Stellung gebracht

Nachdem der Bundespolizei, den Polizeibehörden des Landes und der Bundeswehr von der herrschenden Politik ein strammer Linksrutsch verordnet wurde und »rechte« Uniformträger durch Journalisten zur größten Bedrohung des Landes hochsterilisiert wurden, hat nun der finale Umbau der Sicherheitsbehörden begonnen. Geheimdienste werden nicht mehr auf den Schutz dieses Landes eingeschworen, sondern gegen regierungs- und migrationskritische Bürger eingesetzt.

6.10.2019
NWO
aha
pi-news: Ursula von der Leyen unter Populismus-Verdacht
Linke: EU-Posten „Schutz der europäischen Lebensweise“ faschistisch


Von ALSTER | Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die sich von einer Berateraffäre und einer maroden Bundeswehr in die EU-Behörde rettete und weder direkt noch indirekt von den europäischen Bürgern gewählt wurde, stellte am 10. September ihr Team und die neue Struktur der nächsten Europäischen Kommission vor. Das Parlament wird voraussichtlich am 23. Oktober über die neue Kommission als Ganzes abstimmen. Vom 30. September bis 8. Oktober 2019 finden die Anhörungen der aus ihren Ländern geschickten designierten EU-Kommissare im Europäischen Parlament statt.

Margaritis Schinas und der abscheuliche „Schutz der europäischen Lebensweise“


6.10.2019
Asyl
Juhu
Die Unbestechlichen: 1900 kamen auf einen Afrikaner drei Europäer, 2100 werden auf einen Europäer sieben Afrikaner kommen

Die deutschen Geburtenraten führen dazu, dass sich die Zahl der gebärfähigen Frauen innerhalb von zwei Generationen halbiert, sich innerhalb von nur sieben Generationen um 92 Prozent reduziert. Doch dies ist keine deutsche Besonderheit. Dieses demografische Problem betrifft ganz Europa, die USA, Kanada, Australien, Japan, Südkorea, Honk Kong, Taiwan, Singapur und einige andere Länder, während wir insbesondere in Afrika und Teilen der islamischen Welt genau die gegenteilige Entwicklung, regelrechte Bevölkerungsexplosionen sehen.

6.10.2019
Erderwärmung
Die Unbestechlichen: Prof. Dr. em. Friedrich-Karl Ewert über globale Temperaturmessungen (Video)

Prof. Dr. Friedrich-Karl Ewert, EIKE-Fachbeirat, über Erderwärmung: Was wurde gemessen und wie wurde ausgewertet? 9. Internationale Klima- und Energiekonferenz, Essen 2015. Auf der 9. Internationalen Klima- und Energiekonferenz hielt Prof. Dr. Karl Ewert seinen wegweisenden Vortrag zu den terrestrischen Messungen der Temperatur mittels lokaler Wetterstationen und deren Trends. Das Ergebnis ist überraschend. Von durchgängiger Erwärmung ist nichts zu finden, stattdessen aber zyklische Erwärmungs- und Abkühlungsphasen. Ein Einfluss des CO2 ist darin nicht zu finden.

6.10.2019
Asyl
Islam
Terror
Junge Freiheit: Islam-Aussteiger
Die Todgeweihten grüßen uns


Wir haben eine schnellwachsende Minderheit in Deutschland, die „Ex-Muslime“. Menschen, welche die Fesseln der Unterdrückung gesprengt und dem Islam den Rücken gekehrt haben. Für die einen sind sie Verräter, für die anderen sind sie mutige Vorreiter, gar Helden. In jedem Fall sind sie aber Todgeweihte. Denn der Islam hat keine Ausstiegsklausel. Wer den Islam verläßt, hat dem Islam den Krieg erklärt. Denn viele Muslime sehen Atheismus als eine „Krankheit“ und betrachten Konvertiten als „Überläufer“.

Das Scharia-Recht verlangt bei Apostasie die Todesstrafe. Wer nach eindringlicher Aufforderung zur „echten Reue“ nicht umkehrt und sich wieder bedingungslos zu Allah und seinem Propheten Mohammed bekennt, ist vogelfrei. Richter und Henker ist dabei jeder rechtgläubige Muslim. Die Bestrafung für diesen Frevel kann nicht bis zum Tag des Jüngsten Gerichts warten, die Antwort der Umma folgt prompt und unbürokratisch. Schließlich hat Allahs Prophet Mohammed selbst befohlen: „Wer seine Religion ändert, den tötet“ (Hadith aus Sahih al-Buchari Nr. 6922).

Krieg gegen die Zweifler in den eigenen Reihen


6.10.2019
Überwachung
und Terror-Anleitung
Danisch: Paxcounter

Das Ding schätzt die Zahl der Menschen, die vorbeilaufen, indem es die WLAN- und Bluetooth-Signale der Handys zählt.

Und so haben wir alle unsere Peil- und Zählsender ständig mit uns dabei.

Vor einiger Zeit gab es mal den Warnhinweis zu den elektronischen Reisepässen mit Chip. Man warnte davor, dass man „smarte Bomben” bauen könnte, die erst dann explodieren, wenn genug Amerikaner dran vorbeigehen. Eine Frage der Zeit, bis das jemand mit deren Handys macht, indem er rauspfriemelt, dass genug in den USA verkaufte Geräte oder amerikanische Mobilfunkkarten in der Nähe sind oder sowas.


6.10.2019
Politische Meinungsbildung
Frankreich
Danisch: Schachmatt: Fake News durch Verschweigen

Wie Lügenpresse funktioniert.

Ich hatte die Frage gestellt, warum man Hintergründe zum Messerattent in einer Polizeipräfektur in Paris nur aus einem Leserkommentar erfahren hat, dass der Mann seit kurzem islamisch-islamistisch (falls es da überhaupt einen qualitativen und nicht nur quantitativen Unterschied gibt) drauf war und an dem Tag von seiner Vorgesetzten zur Rede gestellt werden sollte, warum er Frauen die Hand nicht mehr gibt.

Die FAZ, ausgerechnet so ein neolinkes Blatt, liefert heute eine verblüffend offene Antwort darauf: Messerattacke in Paris : Vertuschung auf höchsten Befehl


6.10.2019
Überwachung
Epochtimes: Der gläserne Bürger: Datenschützer warnen vor neuen Smart-Home-Geräten

Die jüngsten Produktvorstellungen von Smart-Home-Geräten mit eingebauten Kameras versetzen deutsche Datenschützer in Unruhe. In der „Welt am Sonntag“ warnte Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter den Datenschutz, ausdrücklich vor ihrer Verwendung.

In den vergangenen Monaten hatten Tech-Konzerne wie Google, Amazon und Facebook neue Überwachungskameras, Bewegungssensoren oder smarte Displays vorgestellt. Mithilfe von künstlicher Intelligenz und Richtmikrofonen können sie unter anderem verfolgen, wer gerade wo in einem Raum steht.


6.10.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Extreme Heucheling

Wir sind in einer Rezession, aber keiner, die einfach so passiert oder unausweichlich war, sondern einer, die von Rot-Rot-Grün gezielt und systematisch veranstaltet wird.

Und was passiert?

Erst machen sie alles kaputt und dann kommen sie angeheuchelt mit „Wir helfen Euch…”

„Zeit zu handeln.”


6.10.2019
Asyl
Terror
Danisch: Terrorwarnung

Gibt es auch in Amerika, sehr ähnlich, dass man in solcher Reihenfolge handeln sollte: Flucht – wenn nicht möglich: Verstecken/Verbarrikadieren – wenn nicht möglich: Direkt angreifen mit allem, was man hat.

Hier: Verstecken und Handy stummschalten (!) , als dritte Alternative Notruf, aber man solle nicht hektisch oder direkt auf die Polizei zulaufen. Die könnten das missverstehen und einen gleich selbst erschießen.

Armes Frankreich.


6.10.2019
Lügen
Linke
Danisch: Lobotomie
Tja, das liegt halt einfach an der Inokmpetenzaffinität Linker. Man hat seit dem Feminismus so einen regelrechten Dummenkult erreichtet und erfreut sich seither zutiefst am Oberflächlichsten, aber Emotionalen. Lobo schafft es dabei, durch seine seltsame affige Rhetorik und Sprechweise den Eindruck einer Sachkunde zu vermitteln, während das, was er sagt, keine Sachkunde vermittelt. Dünnschiss, der aber Linken gerade deshalb so gefällt. Und sein ständiges Rhetorikmittel ist, von fehlendem Inhalt abzulenken, indem er über andere herzieht und link-marxistisch-geisteswissenschaftlichen Stil schwadroniert, diagnostiziert, pathologisiert, Leute zu Rechten und sowas erklärt, die etwas anders machen und sehen, als er will, und rettet sich damit dann auch über die Runden, weil er sachlich eigentlich nichts Substanzielles zu sagen hat. Ein Schwätzer eben. Aber einer, der aus dem linken Lager dafür mit ziemlich viel Geld versorgt werde, hörte man so.

6.10.2019
NWO
Terror
Epochtimes: Aktivisten von „Extinction Rebellion“ besetzen Einkaufszentrum in Paris

Aktivisten von „Extinction Rebellion“ haben in Paris Teile eines Einkaufszentrum besetzt. Sie bauten Barrikaden und entrollten am Samstag in dem Zentrum „Italie 2“ im Südosten der französischen Hauptstadt Banner mit Aufschriften wie „Verbrennt den Kapitalismus, nicht Öl“. Als das Zentrum am Abend schließen wollte, weigerten sich die Protestierer, das Gebäude zu verlassen.

6.10.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Fünf Deutsche in der Türkei festgenommen – darunter eine Erzieherin aus Hamburg

In der Türkei sind fünf deutsche Staatsbürger festgenommen worden – vermutlich wegen Verbindungen zur verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Die prokurdische Nachrichtenagentur Mezopotamya berichtete, den Deutschen werde die Verbreitung von Propaganda und die Zugehörigkeit zu einer illegalen kurdischen Organisation vorgeworfen.

Aus dem Auswärtigen Amt in Berlin hieß es am Samstag, die Fälle seien dem Ministerium bekannt. Sie würden von der deutschen Botschaft in Ankara konsularisch betreut. Die türkische Staatsanwaltschaft bestätigte den Bericht hingegen nicht.


6.10.2019
Erderwärmung
noch einiges mehr
Achgut: Es kommt wie es kommen musste…

Die US-Regierung kämpft für ihre Wirtschaft. Die Bundesregierung bekämpft ihre Wirtschaft. Und es kommt wie es kommen musste:

Daimler-Millionen fehlen in der Stadtkasse von Gaggenau

Ausgabestopp wegen Daimler: Sindelfinger Steuereinnahmen stürzen ab

Neu-Ulm: Steuereinnahmen brechen weg: Neu-Ulm muss an sein Erspartes ran - Nachrichten Neu-Ulm - Augsburger Allgemeine

Bruchsal nimmt 23,6 Millionen mehr Gewerbesteuer 

Rottweil: Gewerbesteuer bleibt hinter den Erwartungen zurück

Sachsen: Stadt rechnet mit Gewerbesteuer-Delle

Georgsmarienhütte: rechnet mit Rückgang bei der Gewerbesteuer


6.10.2019
Rechtsstaat
Achgut: Das Grundgesetz im Visier

„Beste Verfassung der Welt“ – solche und ähnliche Lobeshymnen hörte/las man allüberall, als dieses Jahr die Feiern zum 70jährigen Bestehen des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland stattfanden. Kritik war kaum zu vernehmen. Dabei zeigt die öffentliche Diskussion und die Entwicklung gerade auch des letzten Jahres, daß der schöne Schein des Grundgesetzes trügerisch ist und es den Keim für ein Scheitern in sich trägt.   

Bevor darauf einzugehen ist, sei aber zunächst angemerkt, daß das Grundgesetz über lange Zeit tatsächlich eine gute Verfassung war. Anfangs zwar nur eine provisorische, mittlerweile seit der Wiedervereinigung aber eine endgültige trotz der historischen Reminiszenz durch die Beibehaltung der Bezeichnung „Grundgesetz“. Der Grund für die Bewährung des Grundgesetzes ist einfach benannt: die Institutionen, die damit umzugehen hatten (also Regierung, Parlament, Justiz), haben im großen und ganzen den freiheitlichen, antitotalitären Geist beachtet, der dem Grundgesetz innewohnt.


6.10.2019
Asyl
Kosten
Danisch: 42.000 Euro im Monat

Rechenaufgabe:

  • Nehmen Sie Ihren letzten Steuerbescheid und ermitteln Sie Ihre gezahlte Einkommensteuer.
  • Dividieren Sie den Betrag durch 12 um die durchschnittliche monatliche Einkommensteuer zu ermitteln.
  • Dividieren Sie 42.000 Euro durch diesen Betrag um zu ermitteln, wieviele Menschen von Ihrer Sorte arbeiten und Einkommensteuer zahlen müssen, nur um die Bewachungskosten (Unterbringung und Unterhalt noch nicht berücksichtigt) für diesen einzelen Asylbewerber aufzubringen.
  • Diskutieren Sie das Ergebnis mit der nächstbesten Person, die Ihnen über den Weg läuft.

6.10.2019
Erderwärmung
Greta-Wahn
Danisch: Svante Arrhenius
Eine Leserin fragt an, wie das sein könne, dass einerseits die Faktencheckerei Correctiv bestätigt haben will, dass Greta Thunberg eine Nachfahrin von Svante Arrhenius, des – da kann man sich jetzt wohl streiten – Erfinders, Entdeckers, Erzählers der CO2-Klimaerwärmungsthese sei, das also so ein Familiending, so eine Familienmasche sei (fast wäre mir jetzt Skyheater, Groda und die Rückkehr der Klimaretter rausgerutscht, ich sehe gerade ein Filmplakat in meiner Phantasie), während der Umstand der Verwandtschaftsverhältnisse auf Wikipedia und in den Medien praktisch nicht erwähnt werde, obwohl es die Fixierung auf das Thema erklären würde.

6.10.2019
NWO
Verdummung
Achgut: Verdummt die Jugend oder ich?

Kennen Sie den noch? Treffen sich zwei Ostfriesen. Sagt der Eine: „Hey, Du hast ja eine neue Digitaluhr, wie spät ist es denn?“ Antwortet der Andere: „Dreizehn geteilt durch Zwanzig, ausrechnen musst Du das selbst.“ Blöd, oder? Kracher! Und diskriminierend ist es auch, obwohl sich noch kein Ostfriese darüber beschwert und eine Eingabe beim „Deutschen Institut für Menschenrechte“ gemacht hat. Und ich habe so eine Vermutung, warum das so sein könnte… Aber dazu am Ende des Artikels.

Tatsächlich ist der obige „Witz“ gar nicht mehr so weit hergeholt, wie es scheint. Im Zeitalter der Massenverblödung gehen mittlerweile selbst simpelste Fähigkeiten den sprichwörtlichen Absturzbach hinunter. In England haben sich laut eines Berichts des „Telegraph“ (what the hell is a telegraph?) diverse Schulen dazu entschlossen, analoge Uhren aus Prüfungssälen zu entfernen. Obwohl die im Vereinigten Königreich nicht anders gehen als auf dem Kontinent. Höchstens etwas anders ticken. Der schlichte und schlechte Grund: Die Schüler können die Uhr nicht mehr lesen. Und der Vorsitzende des englischen Lehrerverbands, Malcolm Trobe, möchte den Schülern einfach den Stress ersparen, alle fünf Striche oder Punkte zu fragen, wie viele Striche oder Punkte denn noch zum Erledigen der Aufgaben blieben.


6.10.2019
Asyl
Die Schwemme
Achgut: Nie wieder 2015! Immer wieder Merkel

Wenn Angela Merkel glaubt, die Situation verlange das „Durchregieren“ mit starker Hand, kann sie noch immer aus der Hüfte schießen: genauso wie 2015, als sie par ordre du mufti verfügte, jeden ins Land zu lassen, der herein wollte; oder 2016, als sie mit Erdogan ein Abkommen aushandelte, das es ihm nun erlaubt, die Europäer und die Deutschen zumal zu erpressen. Den Trumpf, Millionen von Flüchtlingen auf den Norden loszulassen, wenn er nicht bekommt, was er verlangt, wird sich der Sultan nicht nehmen lassen. Da helfen weder gute Worte noch bürokratische Hilfsangebote, wie sie Seehofer jetzt kniefällig unterbreitete.

Die Türken und die Griechen sitzen schlichtweg am längeren Hebel. Nur zu gut wissen sie, dass Deutschland in der Falle sitzt, die sich die Kanzlerin mit ihrer machtpolitischen Hybris selbst stellte. Mit dem, was sie 2015 anrichtete, hat sie ein Unheil heraufbeschworen, dem dann eines nach dem anderen folgte.


6.10.2019
Erderwärmung
Verlogenheit
Danisch: “Wir begehen keine Straftaten, maximal Delikte”

Die Verlogenheit der Extinction Rebellion

Im Tagesspiegel heißt es zu den geplanten Blockaden in Berlin:

Bislang handelt Extinction Rebellion gewaltlos, das gehört zu den Prinzipien der Gruppe. Ihr Werkzeug ist: ziviler Ungehorsam. Die Vorbereitungen auf die “Rebellion Wave” ab dem 7. Oktober laufen teilweise in Abstimmung mit der Berliner Polizei. Kontaktpersonen der Polizei werden bei einigen Aktionen in die “Deeskalationsteams” der Organisation eingegliedert. […]

Allerdings sind nach Angaben der Gruppe hunderte Rebellen bereit, sich für ihre Straßenblockaden und andere Protestformen festnehmen zu lassen. “Wir begehen keine Straftaten, maximal Delikte”, sagt Tino Pfaff vom Bundespresseteam.. “Wenn Polizisten uns wegtragen, löst das vor allem Solidarität aus.”

„Keine Straftaten, maximal Delikte.”

Straftate sind auch Delikte. Der Begriff ist zwar weiter gefasst und umfasst auch zivilrechtlich unerlaubtes Handeln, aber Straftaten eben auch. Deshalb ist die Aussage per se schon unsinnig.


6.10.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Die Grünen und der Terror

Das wäre ein Hammer: Anschläge auf Juden aus deutschen Steuergeldernn fianziert.

Wahrscheinlich wird man wieder mal mit der Rabulistik-Masche kommen, dass Kritik am Staat Israel kein Antisemitismus wäre, es also quasi legitim wäre, Juden in die Luft zu sprengen.

Und dann nennen die Grünen und besonders die Heinrich-Böllstiftung (ich erinnere an die „Agentin”-Webseite, auf der sie alles auflisteten, was sie als irgendwie rechts brandmarken wollten, weil nicht genderkonform, und das so im Stil taten, als hätten sie überlebende Altnazis enttarnt) rundherum alles Nazi, Antisemiten, Rassisten, was nicht nach ihrer Pfeife tanzt.


6.10.2019
Lügen
Danisch: Regierungsflieger kaputt
Das einzige, was an dieser Bundesregierung noch verlässlich funktioniert sind die running gags

5.10.2019
Überwachung
Dann auch bald bei uns
Deutsch.RT: USA, Großbritannien und Australien fordern von Facebook Hintertür für Strafverfolgungsbehörden

US-Generalstaatsanwalt William Barr und andere Beamte forderten Facebook-Chef Mark Zuckerberg in einem Brief auf, den angekündigten Ausbau der Datenverschlüsselung beim Online-Netzwerk nicht ohne eine Hintertür für Strafverfolgungsbehörden umzusetzen.

Dies sei wichtig, um Kinder vor Gewalt und sexuellem Missbrauch zu schützen sowie Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen, erklärten die Regierungsvertreter in einem offenen Brief an den Facebook-Chef. Allein im Jahr 2018 meldete Facebook fast 17 Millionen Fälle möglichen Kindesmissbrauchs. Mit der geplanten Verschlüsselung wären rund 12 Millionen Fälle davon aber wahrscheinlich nicht bemerkt worden, heißt es in dem Schreiben.

Unternehmen sollten ihre Systeme nicht so gestalten, dass sie jeglichen Zugang zu Inhalten verhindern – auch um schwerwiegende Verbrechen zu verhindern oder diese zu untersuchen.


5.10.2019
Überwachung
Aber sicher doch
Deutsch.RT: Frankreich will Gesichtserkennung einführen – mais bien sûr nicht zur Kontrolle der Bürger

Noch vor Weihnachten sollen die Franzosen eine Art Geschenk der Regierung erhalten – zu ihrer eigenen Sicherheit. Alicem, ein landesweites Gesichtserkennungsprogramm, dessen Einführung Präsident Macron für November plant, hat allerdings auch einige Gegner.

Frankreich könnte das erste Land in Europa werden, das ein obligatorisches Gesichtserkennungssystem auf nationaler Ebene einführt, wie Bloomberg berichtet. Das Programm mit dem Namen Alicem ist ein vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron genehmigtes Projekt und wird vom Innenministerium des Landes gefördert.

Nach Angaben der Behörden ist es das Ziel von Alicem, den Bürgern eine "sichere digitale Identifikation" zu bieten, die ihnen den Zugang zu öffentlichen, sozialen und Bankdienstleistungen, sowohl staatlich als auch privat, ermöglicht. Nicht an diesem Programm teilzunehmen, ist für die Bürger jedoch keine Option.


5.10.2019
Erderwärmung
Grins
Journalistenwatch: Karma is a bitch: Klima-Demo fällt aus wegen des schlechten Wetters

Wenn das Aussterben aufgrund schlechten Klimas aufgrund schlechten Wetters abgesagt wird. Ey, ihr Warmduscher, denkt an euren eigenen Spruch: Die Dinos dachten auch, dass es im heimischen Kinderzimmer angenehm…ähm, ich meine, dass sie noch Zeit hätten!

Die durchgeknallten Klimaretter kriegen jetzt tatsächlich ein massives Problem, denn das Wetter ist natürgemäß in dieser Jahresszeit nicht sommerlich warm und trocken. Oh weh, es wird dann wohl auch noch kalt in den nächsten Monaten.

Und dann singen wir alle „Wann wird’s endlich wieder Sommer…“


5.10.2019
NWO
Finanzen
Journalistenwatch: Alt-Notenbanker rebellieren gegen Draghis Geldpolitik

Die Kritik an der katastrophalen Geldpolitik des scheidenden EZB-Chefs Mario Draghi reißt nicht ab. In einem am Freitag veröffentlichten Memorandum zerpflücken sechs ehemalige Notenbanker die ultralockere Geldpolitik des Überitalieners.

Eine Gruppe ehemaliger Notenbanker aus Deutschland, Frankreich, Österreich und den Niederlanden rechnet mit der Geldpolitik der EZB und ihres scheidenden Präsidenten Mario Draghi ab. „Als ehemalige Zentralbanker und als europäische Bürger beobachten wird den anhaltenden Krisenmodus der EZB mit wachsender Sorge“, schreiben die Autoren in ihrem „Memorandum zur Geldpolitik der EZB“.


5.10.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Putin: Moskau hilft Peking beim Aufbau eines Raketenangriffswarnsystems

Die Russische Föderation hilft der Volksrepublik China dabei, ein eigenes Raketenangriffswarnsystem aufzubauen. Das teilte der russische Präsident Wladimir Putin mit und betonte, dass damit die Verteidigungsfähigkeit Chinas drastisch erhöht wird.

Moskau hilft Peking beim Aufbau eines Raketenangriffswarnsystems, das die Verteidigungsfähigkeit Chinas drastisch erhöht. Das teilte Präsident Wladimir Putin am Donnerstag mit und stellte fest, dass nur Russland und die USA derzeit über eine solche Technologie verfügen. Vor den hochrangigen Gästen des 16. Waldai-Klubs in Sotschi sagte er:

Ich glaube nicht, dass ich hier ein großes Geheimnis verraten werde. Es wird sowieso klar werden. Wir helfen unseren chinesischen Partnern heute dabei, ein Raketenangriffswarnsystem zu schaffen.

Es ist eine sehr ernste Sache, die die Verteidigungsfähigkeit Chinas drastisch erhöhen wird.


5.10.2019
Asyl
Frankreich
Terror
Deutsch.RT: Wollte Frankreichs Innenminister einen Terroranschlag vertuschen?

Nach der Messerattacke in einem Pariser Polizeipräsidium sickern immer mehr Details über den Täter an die Öffentlichkeit. Aber auch Innenminister Christophe Castaner gerät nun unter Druck, nachdem er sich anfänglich weigerte, von einem Terroranschlag zu sprechen.

Nach dem Mord an vier Polizisten wurde spekuliert, dass es sich um einen internen Streit zwischen dem mutmaßlichen Täter, einem 45-jährigen IT-Spezialisten, und dem Polizeihauptquartier von Paris gehandelt haben könnte. Innenminister Castaner sprach sogar davon, dass es sich bei dem Angriff um einen "mörderischen Parcours" handelte und dass "der Mann niemals Verhaltensauffälligkeiten gezeigt" habe. Einen Terroranschlag sah er in dieser Tat nicht.


5.10.2019
Erderwärmung
So also ist das damit
Deutsch.RT: Zu arm zum Heizen: Tausende Briten starben an Folgen zu kalter Wohnungen

Die Wintermonate nahen. Für viele Briten ist das alles andere als eine gute Nachricht, da sie sich ihre Heizkosten nicht mehr leisten können. Tausende von ihnen können ihre Wohnungen in den kalten Monaten nicht mehr heizen. Tausende ließen deswegen ihr Leben.

Steigende Energiekosten forderten im vergangenen Winter den ultimativen Preis von Menschen, die nicht mehr in der Lage waren, ihre Rechnungen zu bezahlen. Laut der britischen Regulierungsbehörde für den Gas- und Energiemarkt (Ofgem) ließen womöglich Tausende Briten ihr Leben, weil sie ihre Heizkosten nicht mehr bezahlen konnten.


5.10.2019
NWO
Verblödung
Journalistenwatch: Goethe fliegt in NRW aus dem Abitur

NRW – Ab 2021 gehört Goethes „Faust I“ nicht mehr zur Pflichtlektüre für Abiturienten im schwarz-gelb regierten Bundesland NRW. An dessen Stelle soll das Toleranzstück „Nathan der Weise“ von Lessing treten. 

Die neue Regelung stößt auf harsche Kritik. „Ich bin fassungslos. Schule hat auch die Aufgabe, kulturelle Identität zu vermitteln, da gehört ein Werk wie Goethes ‚Faust‘ unbedingt dazu“, sagte Hans-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), gegenüber RP. Goethe sei ein Humanist und Universalgenie; er müsse jedem Abiturienten nahe gebracht werden. Die im „Faust“ behandelten Fragen seien zeitlos und stellten sich im Leben eines jeden Menschen. „Sie können junge Menschen dazu anregen, sich mit Themen zu beschäftigen, die jeden angehen“, so die Sichtweise des DL-Präsidenten, dessen Dachverband – nach Eigendarstellung „weltanschaulich neutral, überkonfessionell und parteipolitisch unabhängig“ mehr als 165.000 Lehrer außerhalb des linkspolitisch aktiven Gewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) vertritt.


5.10.2019
Überwachung
Zensur
Journalistenwatch: Facebook-Bevormundung in Echtzeit: Wie „Correctiv“ zur Social-Media-Stasi mutiert

Der Große Bruder beobachtet dich nicht nur – er korrigiert dich sogleich: Bei Facebook äußert sich „Correctiv“ seit längerem ungefragt, mit angeblichen „Berichtigungen“ und „Hinweisen“ zum Wahrheitsgehalt geposteter Inhalte – bei denen es sich in Wahrheit um linkstendenziöse Interpretationen handelt. Die ungebetene Rechthaberei lässt sich nicht nur ausschalten oder ausblenden, sie wird jetzt sogar ausgedehnt: Wer beispielsweise Links teilen möchte, mit denen „Correctiv“ ein Problem hat, bekommt die aufdringliche Belehrung jedesmal per Warnhinweis angezeigt. Die Neuerungen stellen die nächste Stufe des „betreuten Denkens“ auf dem Weg zur totalen Netzzensur dar.

5.10.2019
Asyl
Islam
Frankreich
Journalistenwatch: Messerattacke in Paris: Vertuschung auf höchsten Befehl

Frankreich – Der französische Innenminister Castaner (LRM) wollte offenbar verhindern, dass die jüngste Messerattacke von Paris als Terror eingestuft wird. Der zum Islam konvertierte Täter Mickael H. war – anders als vormals behauptet – jedoch schon länger auffällig.

Die politische Führung unter Marcons Innenminister Christophe Castaner scheint gezielt die tödliche Messerattacke am Donnerstag, bei der vier Polizisten in der französischen Polizeizentrale in Paris von einem 45-jährigen, zum Islam konvertierten Täter umgebracht wurden, verschleiert zu haben. Wie die FAZ berichtet, setzte Castaner alles daran, das Attentat nicht als Terror einstufen zu lassen.


5.10.2019
Genderwahn
Und was ist mit lebenswichtigen Medikamenten
pi-news: Petition: „Die Periode ist kein Luxus“
Von Journalisten und Tampons


Von JONNY CHILL | Viele behaupten, es gäbe keinen investigativen Journalismus mehr in Deutschland. Diese werden jedoch eines Besseren belehrt, wenn sie sich die aktuelle Berichterstattung zur sogenannten Pink-Tax bzw. Tamponsteuer durchlesen.

Anhänger der feministischen Pink-Tax-Bewegung gehen davon aus, dass Produkte für Frauen deutlich mehr kosten, als vergleichbare Produkte für Männer. Der patriarchalische Kapitalismus beutet also ganz besonders die Frauen aus. Dies wird mit einfach zu verstehenden Vergleichen belegt. Zum Beispiel kostet ein Männerduschgel, hergestellt aus altem Schmieröl und dem generischen Männerduftstoff Nummer 23, nur ein Viertel so viel wie ein Frauenduschgel mit 54 hochwertigen Zutaten aus 13 verschiedenen Ländern. Schlimmer bei Produkten, die ausschließlich von Frauen gekauft werden, wie zum Beispiel Tampons. Diese werden auch noch mit 19 Prozent Umsatzsteuer belegt. Wer über solche Ungleichbehandlung nicht wütend wird, ist kein echter Feminist.


5.10.2019
Erderwärmung
Die Greta
Journalistenwatch: Immer mehr Kritik an Greta Thunberg

Die Kritik an Greta Thunberg steigt von Tag zu Tag. Inzwischen gibt es auch namhafte Wissenschaftler, die nicht hinterm Berg halten und sich offen äußern.

5.10.2019
Erderwärmung
NWO
Journalistenwatch: Mit FFF in die Ökodiktatur

Fridays for Future macht fassungslos. Als Studentin der Geschichte habe ich mich gefragt, wie hysterische Massenbewegungen, wie die der Flagellanten oder der Hexenverfolgung entstehen können und mich damit beruhigt, dass dies in Zeiten der Aufklärung und der wissenschaftlichen Vernunft nicht mehr passieren könnte. Als Mao in der Kulturrevolution Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts Schüler und Studenten so gegen ihre Lehrer und Eltern aufhetzte, dass es Millionen Tote gab, schrieb ich das der totalitaristischen Ideologie und dem entsprechenden Druck zu.

Nun müssen wir erleben, dass totalitärer Druck von unten entstehen kann.

Die Fridays-for-Future-Bewegung hat die Emotionen zur Hysterie hochgepeitscht. Es entstand eine massenpsychologische Druckwelle, die jeden Widerstand niederwalzt. Es erinnert an den Film »Die Welle«, in der die Schüler in eine geradezu faschistoide Zwangsgemeinschaft gedrängt wurden, der niemand entkommen konnte.


5.10.2019
Asyl
Junge Freiheit: Die Folgen des menschengemachten Kulturwandels

Auf Seite vier der heutigen FAZ findet sich ein Artikel zu Anschlägen auf Moscheen und deren ideologische Hintergründe; der Text nimmt etwa zwei Drittel des Formats ein. Die Tendenz ist eindeutig: „Feuer und kein Aufschrei“; der Verfasser referiert ohne Kommentar die Anschauung, daß die Täter vorschnell als seelisch krank bezeichnet würden, obwohl doch Islamophobie das Motiv sei, und daß die AfD und Thilo Sarrazin irgendwie Verantwortung für ein gesellschaftliches Klima trügen, in dem Islamfeindlichkeit zu derartigen Angriffen führt.

5.10.2019
Lügen
Grüne
Durch Enteignungen entsteht auch nicht mehr Wohnraum
Junge Freiheit: Grüne wollen Kommunen bei Enteignungen unterstützen

BERLIN. Der Grünen-Bundesvorstand hat sich für Enteignungen ausgesprochen, um so die Wohnungsnot zu bekämpfen. In einem Antrag für den Bundesparteitag im November bekennt sich die Parteispitze dazu, Kommunen zu unterstützen, die „bei besonders angespannten Wohnungsmärkten“ Eigentümer zum Verkauf zwingen wollen, berichten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Falls dem Baugebot nicht entsprochen wird und die öffentliche Hand daraufhin als ultima ratio enteignet, sollte die Entschädigung einem realistischen Ertragswert entsprechen“, heißt es in dem Antrag.

5.10.2019
NWO
Erderwärmung
Rothschild
Wichtig
Die Unbestechlichen: Der neue Kinderkreuzzug? Das russische Fernsehen über den Greta-Hype

Nachdem Greta in Russland lange kein Thema war, wird sie auch langsam in Russland bekannt. Allerdings gibt es keine Schulstreiks und FfF-Hüpfer, es gibt stattdessen eine sehr kritische Berichterstattung, wie man sie sich auch von den angeblich kritischen, deutschen „Qualitätsmedien“ wünschen würde.

Ich habe vor einigen Monaten darüber berichtet, dass in Russland – während in Deutschland bereits der Greta-Hype in vollem Gange war – keinerlei Medienberichte über Greta gegeben hat. Inzwischen ist das Medienphänomen Greta Thunberg aber auch für die russischen Medien unübersehbar geworden. Allerdings unterscheidet sich die Berichterstattung doch sehr von dem, was man im Westen so hört, sieht und liest.


5.10.2019
NWO
Rockefeller
Eie Unbestechlichen: Cui bono? – Drohnenangriff auf Ölraffinerie in Saudi Arabien, war es der Iran? (Video)
Cui bono? – Drohnenangriff auf Ölraffinerie in Saudi Arabien, war es der Iran? (Video)

5.10.2019
Erderwärmung
Umwelt
Die Unbestechlichen: 90 Prozent des Plastiks im Ozean kommen aus Asien und Afrika

Eine Studie fand heraus, dass 90 Prozent des gesamten Plastiks im Ozean aus Asien und Afrika stammt. Aber den Deutschen will man die Plastiktüten verbieten…

Doch wenn man der Realität ins Auge blickt, ist dies nur eine Gängelei der Greta-Jünger. Denn: laut einer  Studie stammen rund 90 Prozent des Plastiks in den Weltmeeren aus Asien und Afrika. Das hat das deutsche Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung festgestellt. Von den rund acht Millionen Tonnen Plastikmüll, die jährlich in die Ozeane gespült werden, stammen demnach etwa 90 Prozent alleine aus zehn großen Flüssen (Reihenfolge nach Verschmutzungsgrad):

  1. Der Jangtsekiang (China)
  2. Der Indus (Indien/Pakistan)
  3. Der Gelbe Fluss (China)
  4. Der Hai He (China)
  5. Der Nil (Nordost-Afrika)
  6. Der Ganges (Indien/Bangladesch)
  7. Der Perlfluss (China)
  8. Der Amur (Russland/China)
  9. Der Niger (Westafrika)
  10. Der Mekong (Südostasien)


5.10.2019
NWO
Kalergi
Epochtimes: Allianz-Chefvolkswirt: Deutschland werde „in Europa gerade nach ganz unten durchgereicht“

Es habe sich ein Absolutheitsgedanke beim Schuldenmachen entwickelt. Wer dem Mainstream nicht folge, sei Außenseiter und komme noch schwerer durch. Und hier warnt der Volkswirt:

Ich halte es gefährlich, so zu tun, als sei Inflation für immer tot. (…) Wenn die Ölpreise infolge politischer Spannungen plötzlich durch die Decke gehen, könnte das sehr wohl Zins- und Inflationsängste entfachen. Die Anpassungen an den Finanzmärkten könnten dann heftig ausfallen.“

Die Europäische Zentralbank (EZB) jedenfalls habe ihr Mandat der Inflationsstabilität verfehlt. Er wies auf die unterschätzte Wirkungsmacht der EZB auf langfristige Zinsen im Kapitalmarkt hin.


5.10.2019
NWO
Trump
so geht es
Epochtimes: US-Arbeitslosenquote sinkt auf niedrigsten Stand seit 1969

Die Arbeitslosenrate in den USA ist im September auf einen Wert von 3,5 Prozent gesunken, die niedrigste Quote seit Dezember 1969.

Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge rund 136.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft. Insgesamt lag die Zahl der Arbeitslosen im September bei 5,8 Millionen.


5.10.2019
NWO
Bevölkerungs-Reduktion
Epochtimes: „Planned Parenthood“ baute mit Hilfe von Tarnfirma „Mega-Abtreibungs-Klinik“ in Illinois

Abtreibung ist in den USA ein Milliardengeschäft. "Planned Parenthood" ist einer der Hauptanbieter für Abtreibungen. Die teilweise auch aus Steuermitteln finanzierte Gesellschaft geht zur Wahrung ihrer Geschäftsinteressen oft heftig umstrittene Wege.

5.10.2019
NWO
Korruption
Epochtimes: Ex-US-Vizepräsident Joe Biden unter Druck: Erhielt Hunter Bidens-Fonds 1,5 Mrd US-Dollar von der KP Chinas?

Joe Bidens Sohn, Hunter Biden, war in einige umstrittene Aktivitäten involviert, während sein Vater Joe Biden der Vizepräsident der Vereinigten Staaten war. US-Präsident Donald Trump fordert China und die Ukraine deshalb auf, die Aktivitäten der Bidens in ihren Ländern zu untersuchen.

5.10.2019
NWO
Soros
Achgut: Wie NGOs die Demokratie untergraben (Teil 2)

Sie sind die fünfte Gewalt im Lande, die sogenannten NGO (Nichtregierungsorganisationen). Vornehmlich aus dem links-grünen Politikmilieu stammend, zumeist als gemeinnützig anerkannt und vielfach vom Staat finanziell gefördert, bestimmen sie auf vielen Themengebieten die öffentliche Diskussion und gewinnen in stark zunehmendem Maße Einfluss auf die Politik. Siehe hierzu Teil 1 des Beitrags. Wie darin erläutert, lohnen sich NGO. Finanziell für die Gründer/Geschäftsführer/Organisatoren, politisch für die links-grünen Ideologen und deren Gesinnungsgenossen in politischen Ämtern und Behörden. Deren links-grüne Vorstellungen dominieren die Welt der NGO. Denn das Gemeinnützigkeits- und Verbandsklagerecht bevorzugt strukturell linke Vorstellungen, die auf „Betreuung“ anderer, auf Anordnungen, Verbote und Erziehung sowie Politisierung aller Lebensbereiche ausgerichtet sind. 

5.10.2019
NWO
Es geht los
Epochtimes: Radikale Klimapolitik löst keine Probleme: Soziologe warnt vor Rufen nach autoritärer Gesellschaft

Der Soziologe Nico Stehr, Gründer des Europäischen Zentrums für Nachhaltigkeitsforschung in Friedrichshafen, warnt vor zu viel Alarmismus in der Klimapolitik.

Die Lage sei zwar „ernst“, doch Alarmismus führe zu Widerstand: „Angesichts extremer Prognosen der einen Seite will die andere Seite sich selbst genau vom Gegenteil überzeugen“, sagte Stehr dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Es bringe nichts, den Menschen das Gefühl zu geben, dass die Situation kaum zu bewältigen sei.


5.10.2019
Asyl
Griechenland
Epochtimes: Griechenland will neues Asylgesetz – Neuankömmlinge sind Wirtschafts-Migranten, keine Flüchtlinge

Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis hat ein schärferes Asylgesetz angekündigt. Seine Regierung werde dem Parlament noch im Oktober ein „strikteres und gerechteres“ Verfahren vorlegen, sagte Mitsotakis am Freitag vor den Abgeordneten in Athen. Er fügte hinzu, beim derzeitigen Problem gehe es eher „um Migration als um Flüchtlinge“, denn die meisten Neuankömmlinge seien Wirtschafts-Migranten aus Afghanistan und Afrika und keine syrischen Flüchtlinge.

Mitsotaiks forderte eine Reform des umstrittenen Flüchtlingsabkommens zwischen der Türkei und der EU. Das Abkommen vom März 2016 erlaubt es, Migranten, die über die Ägäis kommen und keinen Anspruch auf Asyl haben, von den griechischen Inseln in die Türkei zurückzuschicken – nicht aber, wenn sie bereits aufs Festland gebracht wurden. Dies will Athen ändern, wie Mitsotakis am Freitag vor dem Parlament sagte.


5.10.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: EU-Kommission: Zahl der Migranten aus der Türkei drastisch gestiegen

Die Zahl der Migranten, die in diesem Jahr aus der Türkei in die Europäische Union gekommen sind, hat sich in den ersten neun Monaten (1. Januar bis 30.September 2019) drastisch erhöht.

In einem neuen internen und vertraulichen „Situationsbericht“ der Europäischen Kommission, über den die „Welt am Sonntag“ berichtet, heißt es dazu: „Die Gesamtzahl der Ankünfte aus der Türkei in die EU im Jahr 2019 liegt derzeit bei 46.546.“ Dies bedeute einen Anstieg um 23 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (37.837).


5.10.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Japan rüstet gegen Chinas Raketen auf – größere Bedrohung als Nordkorea

Japans Verteidigungsminister Taro Kono sagte auf einer Pressekonferenz anlässlich der jährlichen Überprüfung der japanischen Verteidigungsbemühungen, dass China jetzt als größeres regionales Sicherheitsrisiko eingestuft wird als Nordkorea.

Kono erklärte am 27. September, dass die Kommunistische Partei Chinas zwar behaupten könne, „friedliche Absichten“ zu haben, aber durch „die Stationierung von Luft- und Seestreitkräften im Westpazifik und durch das häufigere passieren der Tsushima-Straße in Richtung japanisches Meer durch chinesische Seestreitkräfte“ ist das kommunistische Land zu einem nationalen Sicherheitsproblem geworden.


5.10.2019
Erderwärmung
Idioten
Danisch: Gewollt und nicht gekonnt

Wieder eine Aktion der Klimaaktivisten.

Klimaaktivisten wollten das britische Finanzministerium mittels eines alten Feuerwehrautos mit Kunstblut bespritzen. Schon das ist empörend, weil a) eine Riesensauerei und völlig nutzlos, b) das Feuerwehrauto ein Dieselauto war, die Pumpe natürlich auch ein Diesel, sie c) einige Kubikmeter Trinkwasser vergeudet haben, d) man nicht weiß, was für ein Dreck da in dieser Suppe drin war. Nur sehr wenige Presseprodukte erwähnen aber, wie dumm die sich dabei angestellt haben

5.10.2019
Lügen
Unfähigkeit
Danisch: Die CDU und die Blockchain

Weil der Staat nicht in der Lage ist, Leistungsnachweise ordentlich zu verwalten, soll es irgendwo in der Blockchain verwuselt werden. Wir wissen zwar nicht so genau, was es ist, und auch nicht wer und wo es ist, aber da sind Eure Daten sicher! Datenschutz brauchen wir auch nicht mehr, weil wir Eure Daten jetzt einfach überall speichern.

Warum haben wir das eigentlich nicht mit dem BER so gemacht? Statt eines großen Flughafens einfach ein Netz aus vernetzten Vorgärten der Bürger, die haben in der Summe viel mehr Fläche, und die meisten Vorgärten sind stets einsatzbereit.


5.10.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grüne: „Radikal realistischer“ Klimaplan

Sofort verbieten wollen die Grünen in ihren neuen "radikal realistischen" Vorschlägen den Einbau von Ölheizungen (Gasheizungen sollen ab 2025 verboten werden). Autos mit Verbrennungsmotoren sollen ab 2030 nicht mehr zugelassen und die Fleischproduktion reduziert werden.

5.10.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grüne auf radikalem Ökokurs: Öl-, Gasheizungen und Fleischkonsum abschaffen – Autofreie Innenstädte und mehr

Die Grünen wollen dem Klimakurs der Koalition deutlich weitergehende Forderungen beim CO2-Preis, bei Energie, Verkehr und Landwirtschaft entgegensetzen.

Im Bereich Verkehr und Wärme sollten die Energiesteuern mit einer CO2-Komponente reformiert werden, wobei der Einstiegspreis hier bei 40 Euro pro Tonne liegen und 2021 auf 60 Euro steigen solle, heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Antrag des Bundesvorstands für den Grünen-Parteitag im November in Bielefeld.

Die Parteichefin Annalena Baerbock sagte der dpa:

Während die GroKo alles nach hinten schiebt und entsprechend in Kauf nimmt, dass Deutschland in den Jahren 2019 bis 2025 kaum etwas einspart, geschweige denn in den Jahren zuvor, geht unser Ansatz darauf, möglichst schnell möglichst große Budgeteinsparungen vorzunehmen.“


5.10.2019
NWO
Inkompetenz
Epochtimes: Kinderklau oder Fürsorge? Jugendämter reißen immer mehr Kinder aus ihren Familien

Die Anzahl der Inobhutnahmen von Kindern durch das Jugendamt steigt. Im Jahr 2018 wurden laut „ZDF“ 40.389 Kinder aus ihren Familien genommen – „so viele wie noch nie“. Doch nicht immer sind die Inobhutnahmen notwendig. Ein konkreter Verdacht auf Gewaltanwendung konnte in der Mehrzahl der Fälle nicht nachgewiesen werden.

„Ich habe Aussagen von Leitungsebenen, die wären vor zehn Jahren unmöglich gewesen: Lieber zehn Kinder mehr in Obhut nehmen als notwendig ist, oder ins Heim geben, als eins zu wenig“, sagte Wolfgang Hammer, ehemaliger Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendhilfe der Hamburger Sozialbehörde.


5.10.2019
Asyl
Islam
Australien
Judenhass
Danisch: Das Zusammenleben ohne Deutsche neu aushandeln

Es heißt ja immer, die Deutschen (alles Nazis) seien an allem schuld.

Was aber zeigen die empirischen Messwerte, wenn man einfach auf größtmögliche Distanz zu Deutschen geht?

Größtmögliche Distanz = andere Seite der Erdkugel, Down Under. Und bei den Australiern läuft das jetzt so:

Ein 12-jähriger jüdischer Schüler wurde unter Androhung von Schlägen gezwungen, einem muslimischen Schüler die Füße zu küssen, kurz später aber trotzdem verprügelt.


5.10.2019
Asyl
Frankreich
Islam
Danisch: Wenn einem alle Sicherungen durchknallen…

Wieder ein Attentat. Wieder in Paris. Wieder sind einem die Sicherungen durchgeknallt…

Zum Beispiel die WELT schreibt

Dem Mann seien „die Sicherungen durchgeknallt“

Ein Gewerkschaftssprecher der Polizei sagte, der Täter habe die Attacke in seinem eigenen Büro begonnen und auf den Fluren weitergeführt. Ein anderer Gewerkschaftskollege wird zitiert mit den Worten: Dem Mann seien „die Sicherungen durchgeknallt“. Erst im Hof des Gebäudes konnte ein Polizist den Täter erschießen.

Hört man häufig bei irgendwelchen Massenmorden, die in die (meist falsche) Kategorie „Amoklauf” eingeordnet werden. Die Sicherungen sind durchgeknallt.


5.10.2019
Lügen
Marxisten
Achgut: Als ich Leninistin war

Ernst Busch dröhnt auf voller Lautstärke durch die Wände meines Zimmers, im Regal stehen die Pflichtlektüren meines 14-jährigen Ichs: „das Kapital“, das „Kommunistische Manifest“ und die neuesten Bücher Wagenknechts und Gysis, an der Wand eine Ansammlung von Karl-Marx-Zeitungsausschnitten. Eben das volle Gerechtigkeitsprogramm. Und das ist erst drei Jahre her.

Doch eine Geschichte traf einen Nerv bei mir. Meine Uroma erzählte mir unter Tränen, wie sie von den Sozialisten aus ihrer Heimat gerissen und in die Steppe geschickt wurde, um dort zu verhungern, weil Sie deutsch war. Obwohl das Verhungern, nebenbei bemerkt, im sozialistischen System eigentlich auch im Kern Russlands gut möglich gewesen wäre. Ihr und vielen anderen einfachen Arbeitern und Bauern wurde unterstellt, deutsche Spione zu sein. So wurden sie von einem auf den anderen Tag in Züge gesteckt, ihnen wurden die Wertgegenstände genommen, und schließlich landeten sie in Kasachstan, Kirgistan oder auch Sibirien. Dort fanden sie nichts als Steppe und Wüste vor.

5.10.2019
Zensur
Achgut: Die „Hass und Hetze”-Jagdgesellschaft wird immer größer

Je offensichtlicher wird, was die Bundeskanzlerin mit ihrer fahrlässigen Zuwanderungspolitik der Gesellschaft angetan hat und weiterhin antut, desto radikaler bemüht sich die Deutungselite um Kriminalisierung von Kritikern, die sich bislang nicht haben mundtot machen lassen. Während die Forderungen der neuen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) – soweit veröffentlicht – noch nachvollziehbar sind, lassen etliche Apparatschiks mittels der unkonkreten Parole „Hass und Hetze“ die Willkür als Maßstab bei der Beurteilung von Meinungsäußerungen walten und stacheln gleichzeitig die Bürger gegeneinander auf.

Neueste Aktionen: „Hessen plant Meldesystem gegen Hass und Hetze im Netz ... Menschen, die für ein weltoffenes und vielfältiges Hessen stünden, sollten ermutigt werden, gegen diese Hass-Kommentare aufzustehen und ein klares Stopp-Signal zu setzen.“ „Hamburgs Justizsenator will europäische Regeln gegen Hass“ als globalen Standard. Vor gut einem Jahr legte selbiger Justizsenator noch Wert auf Maßnahmen gegen Overblocking, voreiliges Löschen.


5.10.2019
NWO
Achgut: 3. Oktober: Das trojanische Pferd ist in der Stadt

Hilfesuchend blicke ich auf mein Bücherregal. Dort stehen Lew Kopelew und Hayek, Alexander Solschenizyn und Popper. Ich habe sie mit dem beruhigenden Gefühl gelesen, dass alles, was sie beschrieben und bekämpften, Geschichte ist. Ich weiß schon, der Mensch ändert sich nicht. Das Kollektiv und das Aufgehen in der Masse ist evolutionsbedingt in uns einfach drin und „Fridays for Future“ oder „XR“ sind nicht die ersten, die das wieder bedienen. Für viele wäre ein humaner allwissender Herrscher, der ihnen richtig und falsch vorgibt, wohl wesentlich angenehmer, als zu Freiheit und Eigenverantwortung verdammt zu sein und der öffentlich-rechtliche Rundfunk schickt sich ja an, diese Nachfrage zu befriedigen.

5.10.2019
NWO
Fehler: Die Konzerne werden es sein.
Danisch: Prognose zur zukünftigen Weltordnung

Ich würde sagen, es gibt bald nur noch 5 Teile der Welt.

Es wird Kriege geben. Und wenn es keine Atomkriege werden, die nur Tod hinterlassen, dürfte die künftige Weltordnung meiner Einschätzung nach nur noch aus 5 Teilen bestehen:

  • Nordamerika
  • Russen
  • Chinesen, die Südostasien, Australien, Neuseeland übernehmen, selbständig bleibt vielleicht noch Japan als Insel, könnte auch unter den fünften Punkt fallen.
  • Der Euro-arabisch-nordafrikanische islamische Kommunismuskomplex
  • Failed States ohne Bedeutung, im wesentlichen Südamerika und Teile von Afrika.

Sonst bleibt vermutlich nichts übrig.


5.10.2019
Dritter Weltkrieg
Danisch: Kriegsvorbereitungen

Das THW stellt sich auf Krieg ein. Die betreiben gerade Kriegsvorbereitungen zur Versorgung der Bevölkerung und so.

Komischerweise werden sich dafür nicht als rechtsradikale Prepper beschimpft.


5.10.2019
Genderwahn
Danisch: Das Messerattentat von Paris: Warum nur?

Ach, das war so ein Neu-Muslim vs. Frauen – Ding? „Der Vorgesetzten an diesem Tag Rede und Antwort stehen sollte, warum er Frauen nicht mehr die Hand gibt”?

Ja, warum liest man es in unserer normalen Presse nicht?

Warum nur?

Ja, weil, wie schon oft gesagt, Frauen, Feminismus, Gender, Schwule, das alles war gestern. Alles weg, jetzt das Gegenteil, jetzt Islam. Deshalb werden die Schwulen ja auch gerade aus Youtube wegzensiert.

Alles wie in 1984. Eurasien war nie im Krieg mit Ozeanien.

Oder anders gesagt: Schwule war Bundessozialismus. Frauen war Eurosozialismus. Islam ist Weltsozialismus.


5.10.2019
NWO
Achgut: Menschheit ohne Berufungsinstanz

Ein von London in Gibraltar festgesetzter iranischer Öltanker wird Ende September nach dem Versprechen der Mullahs wieder freigegeben, dass seine Ladung nicht an das – wegen Massenmord – unter UN-Embargo stehende Syrien gehe. Nach Ausweis amerikanischer Satellitenbilder vom 1. Oktober 2019 aber geschieht genau dieses. US-Außenminister Pompeo begleitet die Fotos mit einem Tweet: „Entgegen der Zusage des iranischen Außenministers Zarif an das Vereinigte Königreich, dass die AdrianDarya1 ihr Öl nicht Syrien überlasse, wird es direkt vor der syrischen Küste transferiert. Wird die Welt den Iran dafür zur Verantwortung ziehen, dass dieses Öl nach Syrien geliefert wird?"

Großbritannien – als vorletzte, 1918 abgelöste Führungsmacht – kann niemanden mehr zur Verantwortung ziehen. Pompeos Amerika, das seitdem als Ordnungsmacht letzter Hand gedient hat, will nicht mehr zuständig sein. Wer oder was nunmehr „die Welt“ sein könnte, wird nicht einmal angedeutet. Allerdings besucht Pompeo am 2. Oktober den Vatikan. Dessen ungeachtet, hat die Menschheit keine Berufungsinstanz mehr – weder eine, die sie fürchten müsste, noch eine, auf die sie hoffen könnte. All den Regimen, die sich Massenvernichtungswaffen zulegen, fällt niemand mehr in den Arm. Fasziniert, verstört, aber auch siegestrunken beobachten die Völker die durchaus zögerlichen, aber doch unaufhaltsamen Absetzbewegungen Amerikas von dieser Rolle.


5.10.2019
Rechtsstaat
Achgut: Vorsicht, lebende Anwälte künftiger Generationen!

Der deutsche Umweltrat will einen „Rat für Generationengerechtigkeit“ schaffen und das Gremium mit einem Vetorecht ausstatten, um Gesetze aufzuhalten. Was davon zu halten ist, wenn Lobbygruppen sich zu Vertretern künftiger Generationen aufschwingen, beschrieb Achgut.com Autor Oliver Hartwich an dieser Stelle schon vor zehn Jahren ausführlich. Er ist Ökonom und Direktor des Neuseeländischen Thinktanks "New Zealand Initiative". Wir publizieren seinen Beitrag aus aktuellem Anlass hier noch einmal, er ist von unveränderter Gültigkeit.

Für deutsche Juristen war der Fall immer schon eindeutig. Rechte haben können nur Menschen, genauer gesprochen: bereits geborene, lebende Menschen. Das Bürgerliche Gesetzbuch stellt genau dies gleich in Paragraph 1 fest: „Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.” Auch der Endpunkt dieser Rechtsfähigkeit ist klar bestimmt, indem nämlich Paragraph 1922 BGB den Übergang des Vermögens auf einen oder mehrere Erben im Todesfall regelt.


5.10.2019
Erderwärmung
Windräder
Grüne
Achgut: Windbranche fordert weniger Artenschutz
In einem gemeinsamen Brief haben der Maschinenbauverband VDMA Power Systems, der Bundesverband Windenergie und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) aufgefordert, Genehmigungshemmnisse für Windenergieprojekte abzubauen. Das berichtet die „FAZ“. Altmaier habe der Windbranche am 5. September einen „Aktionsplan“ für den Ausbau der Windenergie in Deutschland in Aussicht gestellt. Trotz seiner damaligen Ankündigung, dieser werde „binnen zwei bis drei Wochen“ vorliegen, habe das Wirtschaftsministerium bisher noch keinen solchen Plan präsentiert.

5.10.2019
Erderwärmung
Der galoppierende Wahnsinn
Wichtig
Danisch: Klimarettung: Jetzt die Babys essen
Neulich ging schon die Soylent-Green-Nummer rum, von der ich dachte, das ist entweder Fake oder ein einzelner Spinner oder einer der als Experiment zeigen will, dass die Presse heute im Namen Gretas und Klimas wirklich jeden Schwachsinn druckt: Schwedischer Forscher: Kannibalismus soll zukünftige Engpässe von Nahrung überwinden

Etwas frischfleischiger kommt der Vorschlag einer Amerikanerin daher, der zwar in die gleiche Richtung geht, aber statt an alten toten Omas zu nagen, auf den Verzehr frischer, zarter Babys hinausläuft:

Die Quintessenz ist, dass die Medien bisher verdunkelt haben, mit wieviele Bekloppten, Psychotikern und sonstwas wir es in diesem Gestörten-Zoo der Klimapanik zu tun haben. Ich meine, was erwartet man auch von Leuten, die sich eine (damals) 15-jährige Autistin mit Angstpsychose zur Göttin und Anführerin aussuchen? Oder wie man in der Pfalz so sagt: wie der Herr, so’s Gescherr

5.10.2019
Lügen
Grins
Danisch: Schlechte Nachrichten aus dem Badischen…
Rastatt will Sex auf Schulhöfen verbieten.

Ach, ist das jetzt ärgerlich…


5.10.2019
Lügen
Korruption
Bundeswehr
Danisch: …„von Anfang an von Besonderheiten und Merkwürdigkeiten geprägt“

Man gewinnt irgendwie den Eindruck (zumindest ich), die Bundeswehr sei unter von der Leyen systematisch filettiert und ausgeplündert worden. Wie Hedge-Fond, nur auf Anweisung der Ministerin selbst. Oder jedenfalls ihres Personals. Fast wäre mir Herzdame rausgerutscht, aber für sowas bekommt man heute schnell Ärger.

Vorgaben der Politik zu akzeptieren, sei für ihn kein Problem, bekräftigte Dippel in der Sitzung unter dem Vorsitz von Wolfgang Hellmich (SPD). Doch widersetzte er sich nach seinem Bekunden der Art der Umsetzung durch leitende Ministeriale. Am Ende habe er, damals HIL-Prokurist, sich „gemobbt gefühlt“ und um Auflösung seines Arbeitsvertrags gebeten. Das Ganze sei an seine Gesundheit gegangen. Heute arbeitet er als freiberuflicher Rechtsanwalt.

Ah, ja. Wer nicht mitspielt, wird rausgemobbt und gefeuert. So kennt man von der Leyen und ihre Gendergang. Ist mir ja damals auch schon passiert.


5.10.2019
Lügen
Merkel
Achgut: Angela Merkel bekommt den Theodor-Herzl-Preis. Wofür?

Ich habe nie angenommen, gehofft oder geglaubt, Juden wären intelligenter als Angehörige anderer Spezies. Sind sie aber nicht. Und warum sollten sie auch? Mir würde es schon reichen, wenn sie nicht blöder wären. Sind sie aber. Und das finde ich bedauerlich. Natürlich nicht alle Juden, aber doch ein paar, die es weit gebracht haben.

Die Archive sind voll mit Geschichten über deutsche Juden, die zu Beginn des Dritten Reiches glaubten, ihnen könnte nichts passieren, die Wut der Nazis würde sich nur gegen die kulturlosen Ostjuden richten. Einige wenige sympathisierten sogar mit den Nazis und wurden so zu tragischen Gestalten

Wenn es irgendeine Lehre aus dem letzten Holocaust gibt, dann die, dass Appeasement nichts nutzt, und dass nicht gute Manieren das Leben und Überleben der Juden sichern, sondern Militanz. Das ist nicht schön, aber unvermeidlich. Wenn Israel sich zu einer pazifistischen Nation erklären würde, könnten die Israelis gleich die Koffer packen, sofern sie noch dazu kämen.


5.10.2019
Lügen
Judenhass
Achgut: Jüdin wird vor ihren Kindern mit Stein beworfen – neuer deutscher Alltag

Kennen Sie Massing? Ich für meinen Teil kannte Massing bisher nicht. Dabei sollten wir alle spätestens seit heute von Massing, einer beschaulichen Marktgemeinde im niederbayrischen Landkreis Rottal-Inn, gehört haben. 

Sie fragen sich bestimmt, warum ich von einem „4000-Leute-Kaff“ irgendwo in Bayern erzähle. In dieser sicherlich idyllischen Gemeinde wurde am 2.Oktober eine junge Mutter, die mit ihren beiden Söhnen spazieren ging, von einem Mann mit einem Stein beworfen. Grund für diesen Vorfall war, dass die junge Frau Jüdin ist und ihre Söhne auf Hebräisch angesprochen hat, was dem als arabischstämmig beschriebenen Mann überhaupt nicht passte und er sich auf Grund dessen offenbar gezwungen sah, die Frau zuerst als „Yahud“ (arabisch für Jude, häufig als Schimpfwort) zu beleidigen und ihr dann vor ihren Kindern einen Stein an den Kopf zu werfen. Die Frau wurde leicht verletzt, die Kinder wurden „nur“ mit eindrucksvollen Erinnerungen geprägt. Der Mann ist bisher noch nicht von der Polizei gefunden worden.


5.10.2019
Genderwahn
Danisch: Einstieg in die Geschlechtersteuer

Nu passiert’s.

SPD-Finanzminister O