Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 22.8.2019




Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
 Marx war außerdem nur ein Lohnschreiber von Lenin. Also ist es nicht einmal klar, ob das seine eigenen Ideen waren. Er ist ja verarmt gestorben, also hatte er keine Aufträge mehr. Da verstehe ich den ganzen Hype um ihn umso weniger.
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!
Die Sozialisten und Kommunisten sind heute nichts anderes mehr als die Handlanger des Großkapitals, daß sie angeblich bekämpfen wollen!
Nur...sagt man das einem Sozi bekommt er gleich weißen Schaum vor den Mund und die letzte Gehirnzelle ist endgültig blockiert.


Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!


Liebe Freunde, Neider und Gegner! Guten Morgen oder welche Tageszeit auch gerade ist auf Eurem Planeten. Es kommen oft Nachrichten vom Vortag noch dazu. Es rentiert sich also den vorherigen Tag ab und zu auch zu kontrollieren. Danke für die Aufmerksamkeit.
Nachtrag: Es kann auch passieren, daß manchmal Meldungen vom Vortag in den aktuellen Tag rutschen. Nennen wir es künstlerische Freiheit!


Fahrer aushilfsweise mit eigenem PKW gesucht für leichte Liefertätigkeiten.
Im Raum Nürnberg, Fürth und Nürnberger Land - ideal für bereits bestehendes Transportgewerbe (Taxi oder Lieferwagen)
Bitte nervt uns nicht mit dem Gender-Schwachsinn. Es ist egal ob sich ein Männchen oder ein Weibchen oder ein Transchen bewirbt (Marsianer geht auch). Damit ist hoffentlich dem ´divers´ genüge getan.

Die Touren sind leider sehr unregelmäßig und nur auf Abruf (auch manchmal in der Nacht und am Wochenende). Dafür relativ großzügige Entlohnung.
Natürlich Tagesauszahlung.

Telefonische Bewerbung zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr: 09187-9092626 Faxbewerbung: 09187-7064652
Postanschrift Deutsche Post: D-90518 Altdorf bei Nürnberg - Postfach 1052 - Thomas Wunderlich
Bewerbung per eMail: Info@CTRL-ALT-N.de

Für den Außendienst suchen wir noch zwei Mitarbeiter die Erfahrung im Annoncen-Verkauf haben und als selbstständige Handelsvertreter arbeiten möchten.
Teilzeit und freie Arbeitseinteilung ist natürlich möglich.

Zu finden unter unseren Stellenangeboten

Der Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Landkreise sind unser Ziel.

Die Abrechnungen erfolgen über eine großzügige Provisionsbasis. Weitere Konditionen bitte erfragen.
Sie sollten natürlich mobil sein sowie ein gepflegtes Auftreten haben.

Branchenvorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Für eine Vorab-Information finden Sie hier die Vorlagen für den Druckverlauf des Branchenbuches Altdorf:

http://ddrzweipunktnull.de/branchen/90518branchen.html



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

23.8.2019
Politische Meinungsbildung
Danisch: Vor neun Jahren

Ist mir gerade so indirekt aufgefallen: Merkels Machenschaften

Ich war ja in den letzten Jahren auf diversen Journalistenkonferenzen, darunter viermal bei Netzwerk Recherche in Hamburg.

Jedesmal machten sie sich irgendwann im Laufe der Konferenz aggressiv darüber lustig, dass Leute glauben, das Kanzleramt würden ihnen sagen, was sie zu schreiben haben. Machten das lächerlich, wie dumm man sein müsste, um das zu glauben.

Zufällig kam mir jetzt ein Artikel der Süddeutschen von 2010 in die Finger, in dem ausgerechnet Jakob Augstein – der auch fast jedesmal auf diesen Konferenzen rumschwirrt – die Einmischung von Angela Merkel in die Presse beklagt:


23.8.2019
Asyl
Schlepper
Danisch: All inclusive?

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser fragt, was die bunten Armbänder zu bedeuten haben, die die „Seenötigen” an Bord der Open Arms tragen, wie man auf diesem Video sieht.

Weiß ich nicht.

Die scheinen aber generell kein glückliches Händchen mit Videos zu haben, denn es kursieren weitere Videos, auf denen es so aussieht, als sei die Aktion, wonach Flüchtlinge von Bord sprangen, um an Land zu schwimmen, Fake waren.


23.8.2019
NWO
Vegane Ernährung
Danisch: Ohne Zähne

Veganer verurteilt.

Verschiedene Zeitungen, etwa Tagesspiegel und MOZ berichten, dass in Australien die Eltern eines 19 Monate alten Mädchens verurteilt wurden, weil sie ihr Kind streng vegan ernährt haben:

Die beiden hatten ihr Baby in den ersten anderthalb Lebensjahren strikt ohne Fleisch oder andere Lebensmittel von Tieren ernährt. Das Mädchen bekam Obst, Haferflocken, Kartoffeln, Reis, Tofu, Brot, Erdnussbutter und Reismilch. […]

Das Kind war dann erst so weit entwickelt wie normale Kleinkinder im Alter von drei Monaten. Mit 19 Monaten hatte es noch überhaupt keine Zähne und wog nicht einmal fünf Kilogramm. Der Fall wurde erst bekannt, als das Mädchen mit Krämpfen ins Krankenhaus musste.


23.8.2019
Genderwahn
jaja, so geht es
Danisch: Aus dem Leben eines Sozialwissenschaftlers

Wofür zahlt der Steuerzahler solchen Leuten eigentlich ein Studium?

Die ZEIT beschreibt einen Sozialwissenschaftler:

Beruf ist ihm egal

Der Akademiker Stefan arbeitet in einem Klamottenladen, er will keine Karriere machen. Feiern ist sein Lebensinhalt. […]

Jetzt ist Party. Und wenn Party ist, geht es Stefan gut. Auch wenn er am Rand steht. […]

Stefan, 43 Jahre alt, trägt heute eine alte Uniform der Nationalen Volksarmee der DDR mit blank geputzten, kniehohen Stiefeln. […]

Jedes Wochenende eine Party, manchmal auch unter der Woche. […]

Sein Studium der Sozialwissenschaften schloss er mit einer Eins ab, die Diplomarbeit schrieb er über die Vereinten Nationen. Damals habe ich gedacht: Er wird sicher mal eine Führungskraft. Stattdessen verkauft Stefan heute Klamotten – und sagt, er sei damit zufrieden. […]


23.8.2019
Rechtsstaat
Wichtig
Achgut: “Ansprüche gegen Anis Amri an die Arbeitsagentur abtreten”

Bei dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt steuerte der islamistische Terrorist Anis Amri am 19. Dezember 2016 einen Sattelzug in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Amri tötete 12 Menschen, sieben kamen aus Deutschland, jeweils ein Todesopfer kam aus Israel, Italien, Tschechien, der Ukraine und Polen. 48 Personen wurden verletzt, 18 davon schwer. Die regierungsamtliche Gleichgültigkeit und Bagatellisierung gegenüber den Opfern war immer wieder ein Thema, auch auf Achgut.com. Für den vom Täter im Vorfeld getöteten polnischen Lastwagenfahrer blieb es einem englischen Trucker überlassen, eine Spendenaktion für die Hinterbliebenen zu starten.

Die Mitglieder aller 12 Familien der Todesopfer vom Breitscheidplatz schrieben einen offenen Brief an die Kanzlerin. Darin hieß es, der Anschlag am Breitscheidplatz sei auch eine tragische Folge der politischen Untätigkeit der Bundesregierung

23.8.2019
NWO
Finanzen
Achgut: Blick aus der Schweiz: Euro nicht mehr schwindelfrei

Die Europäische Notenbank (EZB) hat als wichtigstes Asset nicht etwa die Fähigkeit, Euro herstellen zu dürfen. Auch die Festlegung des Leitzinses, nachdem sich das allgemeine Zinsniveau im Euroraum richtet, ist nicht am wichtigsten. Das Allerwichtigste bei der EZB, wie bei jeder Bank, ist – das Vertrauen. Das Vertrauen, dass ein Euro einen einigermaßen stabilen Wert darstellt, in einem akzeptablen Verhältnis zum Kauf eines Produkts steht und ein akzeptabler Aufwand für den Erwerb eines Euros betrieben werden muss, im Verhältnis dazu, was man sich mit ihm leisten kann.

Das ist trivial, aber nicht unwichtig. Denn die Manifestation eines Euros, Münze, Schein oder flimmernde Zahl auf einem Bildschirm, hat kaum oder keinen inneren Wert. Die Werthaltigkeit beruht auf einem Konsens und der wiederum auf dem Vertrauen aller, die Euros benutzen. Als Äquivalent für eine Leistung, als Maßstab für Vergleiche, als Aufbewahrungsmittel, genannt Sparen.


23.8.2019
Erderwärmung
Man sieht, die Deppen verstehen rein gar nichts
Wichtig
Achgut: Stärke des asiatischen Monsuns korreliert mit Sonnenaktivität

Ein amerikanisch-britisches Forscherteam hat Proben von Stalaktiten und Stalagmiten aus einer Höhle im südostasiatischen Laos entnommen, um stabile Isotope von Kohlenstoff und Sauerstoff zu analysieren und somit das Klima der letzten 2.000 Jahre zu rekonstruieren. Konkret untersucht wurden das Isotop O-18, das einen Eindruck von der Stärke des Monsuns zu einem bestimmten Zeitpunkt gibt, und C-13, das den Wasserhaushalt bzw. die Feuchtigkeit der Wetterbedingungen zu einem bestimmten Zeitpunkt reflektiert.

23.8.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Trittbrettfahrer der Revolution

Mit Slogans wie „Vollende die Wende“ oder dem Aufruf zur „Friedlichen Revolution mit dem Stimmzettel“ will die AfD offenbar so etwas wie 1989er Revolutionsromantik in ihren Wahlkampf bringen. Hubertus Knabe schrieb dazu unlängst auf Achgut.com:

„Folgt man der Nachrichtenredaktion der ARD, sind die Vergleiche der AfD „eine Frechheit“ und „ein Schlag ins Gesicht der Mutigen von 1989“ – so der aus Leipzig stammende Korrespondent Gábor Halász in den Tagesthemen. Auch dem „Faktenfinder“ der Tagesschau zufolge handelt es sich um „gezielte geschichtspolitische Verzerrungen“. Überdies stammten die Spitzenkandidaten in Brandenburg und Thüringen aus dem Westen – und könnten deshalb, so die Botschaft, in Sachen DDR gar nicht mitreden. Spiegelonline zeigt sich ähnlich empört über „die Umdeutung der Geschichte“ und beruft sich dabei auf einstige DDR-Bürgerrechtler, die „fassungslos“ darüber seien.

Wie so oft beim Umgang mit der AfD scheint vielen Journalisten der Frontalangriff die einzig angemessene Reaktion zu sein. Dabei übersehen sie nicht nur, dass sie der nationalkonservativen Partei damit mehr nutzen als schaden.“


23.8.2019
NWO
Finanzen
Infosperber: «Die Demokratie steht unter Druck des Finanzsektors»

Eine starke Finanzlobby manipuliere Parlamentarier und schalte die Öffentlichkeit aus, erklärt Finanzprofessor Marc Chesney.

«Die Macht der Märkte» höhle die Demokratie aus, bilanziert Chesney in seinem stark überarbeiteten Buch «Die permanente Krise – Der Aufstieg der Finanzoligarchie und das Versagen der Demokratie»*. Er klärt gleich auf, wer «die Märkte» sind, von denen nicht nur in Börsensendungen, sondern auch in der Tagesschau häufig die Rede ist: Es sind «Investmentbanken und spekulative Fonds, welche ebendiese Märkte [allen voran die grossen Börsen in New York und Chicago] manipulieren oder es zumindest versuchen, um aus ihren Einsätzen Gewinn zu schlagen». Sie würden ein Wettcasino betreiben, wo finanzielle Transaktionen in immer höherer Frequenz als Mikrosekundenhandel abgewickelt werden.


23.8.2019
Politische Meinungsbildung
Infosperber: kontertext: Blütezeit der Desinformation
Wie Probleme nicht gelöst, sondern durch mediale Ablenkungsmanöver überspielt und verstetigt werden.

Im Licht einer Strassenlaterne sucht ein Mann eifrig nach seinem verlorenen Schlüssel. Ein Polizist, dessen Aufmerksamkeit er erweckt, hilft ihm dabei – aber auch mit vereinten Kräften finden sie nichts. «Schliesslich will der Polizist wissen, ob der Mann sicher ist, den Schlüssel gerade hier verloren zu haben, und jener antwortet: ‹Nein, nicht hier, sondern dort hinten – aber dort ist es viel zu dunkel.›»


23.8.2019
NWO
Politische Meinungsbildung
Infosperber: Idlib und die Heuchelei des Westens
Die Medien verschweigen, wie es zur Eskalation in Idlib kam. Sie beschuldigen zu einseitig Assad und seine Verbündeten.

Es ist ein Déjà-vu: In Idlib wiederholt sich das traurige Spektakel, das der Welt bei den Kämpfen in Ost-Gouta vor Damaskus und im nordsyrischen Aleppo geboten wurde. Der Westen beklagt händeringend das Schicksal der Dschihadisten und ihrer Anhängerschaft und nennt sie «Rebellen». Es sind jedoch dieselben Dschihadisten, die der Westen im irakischen Mossul als terroristischen Abschaum dargestellt und in Grund und Boden bombardiert hat.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

22.8.2019
NWO
Österreich
Infosperber: Das Weisswaschprogramm der FPÖ-Historikerkommission

Ausblenden, schönfärben, relativieren, rechtfertigen, verharmlosen, umdeuten: die Arbeitsmethoden der FPÖ-Historiker.

Österreichs von Affären geschüttelte Rechtsaussenpartei FPÖ wirkt nur noch peinlich: Im Mai 2019 platzte die Ibiza-Affäre und bald darauf die ÖVP/FPÖ-Regierung. Und Anfang dieses Monats publizierten die Freiheitlichen einen ersten Teil des Berichts der parteieigenen Historikerkommission, ebenfalls eine peinliche Veranstaltung. Peinlich deshalb, weil die ganze Übung erwartungsgemäss ein Weisswaschprogramm mit viel Weichspülmitteln ist. Schaden nimmt die Partei bei ihren Wählerinnen und Wählern deswegen wohl kaum. Schon bei den Wahlen ins Europäische Parlament vom Mai kamen die Freiheitlichen mit nur wenigen Verlusten davon. Und derzeit liegen ihre Umfragewerte wieder über 20 Prozent. Gut möglich also, dass es nach den österreichischen Parlamentswahlen vom 29. September 2019 zu einer Neuauflage der ÖVP/FPÖ-Regierung kommen wird.

FPÖ als besterforschte Partei Österreichs


22.8.2019
NWO
Ukraine
Infosperber: Die Ukraine verschweigt eigene Holocaust-Beteiligung

Netanyahu besucht die Ukraine, in der Präsident und Premier ebenfalls Juden sind. Den Holocaust schreiben sie nur den Nazis zu.

Wer die Ukraine beobachtet, weiss es: Zurzeit wird die eigene Geschichte umgeschrieben. Die Ukrainer waren immer nur «Opfer», und die Nationalisten, auch jene mit viel Blut an den Händen, werden heute als Helden im Kampf gegen Russland gefeiert.

So war der Besuch von Israels Premier Benjamin Netanyahu in Kiev vier Wochen vor den Wahlen in Israel besonders beobachtenswert.


22.8.2019
NWO
Monsanto
Infosperber: Bundesrat und Parlament im Netz der Pestizidlobby

Bundesbern tanzt nach der Pfeife der Pestizidkonzerne, deren Fäden beim Wirtschaftsverband Scienceindustries zusammenlaufen.

In der parlamentarischen Gruppe mit der unscheinbaren Bezeichnung «Bildung Forschung Innovation» (BFI) sind «über 90 nationale Politiker aus dem National- und Ständerat organisiert», wie es auf der Homepage von Scienceindustries heisst, dem Wirtschaftsverband von Chemie, Pharma und Life Sciences, der auch die Interessen der Pestizidkonzerne Syngenta, Bayer und BASF vertritt.


22.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Erpresserisches Seenot-Schlepperwesen boomt wie nie: Die nächsten 356 Flüchtlinge warten auf Einfahrt

Valetta / Rom – Das Prinzip „Hydra“  – einen Kopf abgeschlagen, schon wachsen zwei neue nach – funktioniert, wie von Kritikern und Mahnern befürchtet, auch bei der Seenotrettung: Mit jeder erfolgreichen Anlandung und Flüchtlingsaufnahme stechen immer wieder neue Boote in See. Schlepper und ihre Kunden wissen ganz genau: Es ist nur eine Frage der Zeit, die Erpressung mit der „humanitären“ Schiene funktioniert 100-prozentig.

22.8.2019
NWO
Italien
Merkel
Journalistenwatch: Italien: Das Conte-Video zeigt geheime Absprache mit Merkel

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos gab es im Februar eine geheime Absprache zwischen Merkel und Conte:  Die „5 Sterne“ stimmen für von der Leyen, dafür hilft Merkel dann im Wahlkampf gegen Salvini und sorgt dafür dafür, dass Migranten aus Malta nach Deutschland eingeflogen werden. 

Salvini erinnerte am Mittwoch auf Twitter an die Absprache zwischen Merkel und Conte. Salvini schrieb:
„Merkel fragen, wie man Salvini aufhält?
Verrückte Sache.
Mit den entscheidenden Stimmen der 5 Sterne wurde im Juli Merkels Kandidatin für die Präsidentschaft Europas, Ursula von der Leyen, gewählt

22.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Tunesien: Fischer berichten von Migranten, die keine Hilfe wollen

Fischer aus Tunesien berichten: „Und wenn unsere (tunesische) Küstenwache den Flüchtlingsbooten nahe kommt, drohen sie sich ins Wasser zu stürzen. Sie wollen weiter nach Italien. Sie wollen unsere Hilfe nicht.“

22.8.2019
Rechtsstaat
Deutsch.RT: Offenbarungseid der Bundesregierung auf BPK: Völkerrechtsgutachten interessieren uns nicht!

In einem Gutachten der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages heißt es, die Unterstützung der Bundesregierung für die Festsetzung des iranischen Tankers "Grace 1" sei völkerrechtswidrig. Die Antwort der Regierungssprecher dazu auf der Bundespressekonferenz zur Frage von RT macht fassungslos.

Die Kaperung und wochenlange Festsetzung des iranischen Tankers "Grace 1" vor Gibraltar waren laut Einschätzung eines aktuellen Völkerrechtsgutachtens für den Bundestag völkerrechtswidrig. Die Beschlagnahmung des Schiffes am 4. Juli 2019 durch ein britisches Marinekommando in der Straße von Gibraltar habe "keine Rechtsgrundlage im Seevölkerrecht", so das eindeutige Urteil der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages.


22.8.2019
Demokratur
Journalistenwatch: OSZE auf der Seite der linken Eliten: Keine Wahlbeobachtung in Sachsen geplant

Auch die OSZE scheint von linken Kräften gekapert worden zu sein. Denn obwohl die AfD zurecht eine Beobachtung der Landtagswahlen in Sachsen gewünscht hatte, gibt es für die Sprecherin Katya Andrusz, keinen Anlass dort aktiv zu werden.

Wahrscheinlich, weil die „richtige“ Partei im Wahlkampf massiv von linken Kräften terrorisiert wird und so ein fairer Wahlkampf gar nicht möglich ist.


22.8.2019
Meinungsfreiheit
Pressefreiheit
Journalistenwatch: Stamp: Medien sollten Herkunft bei jedem Delikt nennen

Düsseldorf – Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) hat nach den Debatten um Räumungen des Düsseldorfer Rheinbades angeregt, dass Medien systematisch die Herkunft mutmaßlicher Täter nennen. „Wenn, dann müsste man die Herkunft eigentlich bei jedem Delikt nennen, auch wenn es dann bizarr wird“, sagte Stamp der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Er mache zwar keine Vorgaben, weil dies der Presserat im Pressekodex tue.

22.8.2019
Überwachung
Journalistenwatch: Berlins Polizeipräsidentin lässt private Social-Media-Profile der eigenen Beamten überwachen

Berlin – Die Dienstaufsicht liest mit: Für Berliner Polizisten wird die private Nutzung von Sozialen Medien zunehmend zum Spießrutenlauf – und zum Karriererisiko: Zehntausendfach lässt Skandal-Polizeipräsidentin Barbara Slowik ihre Beamten überprüfen. Vor allem Nutzer mit vielen Followern stehen im Fokus der internen Ermittlungen.

22.8.2019
Überwachung
Journalistenwatch: Auf den Weg in den Schnüffelstaat: Innenministerium plant Zugriff auf private IT-Geräte

Nächster Schritt auf dem Weg in den gedankenpolizeilichen Spitzelstaat: Nach einem Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums soll der Verfassungsschutz künftig auch verdeckt in Wohnungen verdächtiger Personen eindringen dürfen, um dort Spionage- und Überwachungssoftware auf digitale Geräte aufzuspielen.

Das „Gesetz zur Harmonisierung des Verfassungsschutzrechtes“ soll die Kompetenzen der Inlandsgeheimdienste zwischen Bund und Ländern aufeinander abstimmen und die Kompetenzen des Bundesamts für Verfassungsschutz neu festlegen. Im Interesse einer robusten Aufklärungs- und Sicherheitspolitik sollen daher, wie der „MDR“ berichtet, auch bisherige Tabus wie das geheime Betreten von Wohnungen auffälliger Personen erlaubt sein.

In Wahrheit geht es um Meinungskontrolle


22.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: China sauer: Taiwan bedankt sich für US-Kampfjets

Die Regierung der selbstverwalteten Insel Taiwan hat sich bei den Vereinigten Staaten für die geplante Lieferung von US-Kampfjets bedankt. Die Entscheidung Washingtons sei von großer Bedeutung für die regionale Stabilität, so ein Präsidialamtssprecher.

Taiwan hat den USA für den angekündigten Verkauf von F-16-Kampfjets seinen "aufrichtigen Dank" übermittelt. Der Acht-Milliarden-US-Dollar-Deal (ungefähr 7,2 Milliarden Euro) sei ein "Vertrauensvotum" für die Beziehungen zwischen den USA und Taiwan. Er werde "helfen, den Frieden an der Taiwan-Straße aufrechtzuerhalten und unsere Demokratie zu verteidigen", erklärte der Außenminister der selbstverwalteten Insel, Joseph Wu, am Mittwoch auf Twitter.


22.8.2019
Asyl
USA
Deutsch.RT: Anzahl der Hassverbrechen in den Vereinigten Staaten steigt weiter an (Video)

Seit den 1990er Jahren haben Gewaltverbrechen in den USA insgesamt abgenommen. Doch sogenannte "Verbrechen aus Hass" nehmen dagegen zu. Diesen fallen Menschen überwiegend wegen ihrer Hautfarbe und Ethnie, Religion oder sexuellen Orientierung zum Opfer.

22.8.2019
Lügen
So ein Blödsinn
Deutsch.RT: CDU-Idee gegen steigende Zahl von Messerattacken in Berlin: Verbote an 46 Orten in Berlin

Gab es 2016 noch 2429 Messerangriffe in Berlin, so waren es 2018 bereits 2838, Tendenz steigend. Die meisten Messerangriffe gibt es im Wedding. Die CDU will beim Senat erreichen, dass auch Messer, die nicht unter das Waffengesetz fallen, an 46 Orten in Berlin verboten werden.

22.8.2019
Lügen
Für das Geld können wir doch alle Panzer rosa anstreichen
Deutsch.RT: Bundesregierung gibt Hunderte Millionen für US-Truppen aus

Zur Zeit sind etwa 36.000 US-Soldaten in Deutschland stationiert. In den vergangenen sieben Jahren hat die Bundesregierung die US-Truppen mit weit mehr als einer halben Milliarde Euro unterstützt. Die USA kritisieren Deutschland für mangelnde Militärausgaben.

Mit rund 240 Millionen Euro wurden unter anderem Versorgungsleistungen für ehemalige Mitarbeiter oder die Bewirtschaftung von Grundstücken und Gebäuden bezahlt. Hinzu kommt eine Beteiligung an den Baukosten der US-Streitkräfte. Die 480 Millionen Euro, die der Bund in den Jahren 2012 bis 2019 für alle militärischen Baumaßnahmen von Nato-Partnern in Deutschland verplant hat, entfallen "fast ausschließlich" auf die USA. Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Brigitte Freihold hervor, die der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegt.


22.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Berliner Gericht: Gruppenvergewaltiger müssen in den Knast

BerlinUnter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde bis Mittwoch vor dem Landgericht ein besonders schwerer Fall von Gruppenvergewaltigung verhandelt. Eine 16 Jahre alte Syrerin soll mit drei Irakern (20, 21, 26) geplant haben, sich an einer gleichaltrigen syrischen Freundin zu rächen, nachdem es zwischen den beiden zum Streit gekommen war.

Die Syrerin Nada lockte die ahnungslose Ex-Freundin laut Bild in die Wohnung eines 53-jährigen Ägypters. Dort wurde sie von den drei Irakern nacheinander über mehrere Stunden hinweg vergewaltigt.


22.8.2019
Asyl
Schon wieder
Journalistenwatch: Koraner bauen in Krefeld Großmoschee mit breiter Kuppel

Krefeld – Mit schätzungsweise 30 000 Muslimen ist Krefeld inzwischen eine in großen Teilen islamisch geprägte Industriemetropole. Laut einem rp-online-Artikel aus dem Jahr 2010 ist fast die Hälfte der muslimischen Bevölkerung fundamentalistisch geprägt. Dieser Trend dürfte durch die Flüchtlingswelle nochmals verstärkt worden sein. Um ihren streng von Koran und Scharia bestimmten Leben auch einen architektonischen Ausdruck zu verleihen, baut jetzt die DITIB Fatih-Camii-Gemeinde eine Großmoschee für mehr als 560 Besucher.

22.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: „Loverboys“ – Schützt endlich Kinder und junge Mädchen vor diesen Monstern

Die Masche der sogenannten „Loverboys“ ist ebenso perfide wie menschenverachtend. Am Mittwoch wurde vor dem Landgericht Wuppertal der Fall von zwei Männern und einem Jugendlichen verhandelt, die insgesamt sieben Frauen und Mädchen – die jüngste war erst 14 Jahre alt – in die Zwangsprostitution getrieben haben sollen. Die AfD Hamburg fordert, dass Schulen und Jugendeinrichtungen endlich alle nötigen Ressourcen erhalten müssen, um über die ausgeklügelte „Loverboy“-Masche zu informieren und aufzuklären.

Als vor fünf Jahren das ganze Ausmaß des Missbrauchsskandals im britischen Rotherham bekannt wurde, zeigte sich die Öffentlichkeit schockiert. In der nord-englischen Stadt wurden über Jahre hinweg mindestens 1.400 junge Mädchen – manche waren nicht einmal 11 Jahre alt – durch „asiatische“ Männer missbraucht, vergewaltigt und zur Prostitution gezwungen. Seither reihen sich die Berichte über sogenannte „Loverboys“ in Großbritannien – die Täter sind fast ausschließlich Männer mit muslimischem Migrationshintergrund  – aneinander (JouWatch berichtete).


22.8.2019
Asyl
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Neue Asylstudie: Wie uns die Regierung für dumm verkauft hat

Die Studie „Wer kommt, der bleibt“ liefert harte Fakten rund um das Thema Asyl und Migration. Politik und Medien verkaufen dem Bürgern das Chaos als Normalzustand. In der neuen Studie der Bürgerinitiative „Ein Prozent“ werden Wege aus dem Asylwahnsinn aufgezeigt.

Endlich ist es soweit: Seit heute liegt die aktualisierte und erweiterte zweite Auflage unserer Asylstudie „Wer kommt, der bleibt“ vor. Darin sind alle wichtigen Zahlen rund um das Thema Asyl und Migration versammelt. Sie kann hier kostenlos bestellt werden.


22.8.2019
Lügen
Kirche
Asyl
pi-news: Eine Zwischenbilanz des "NesT-Programms"
Kirche sucht „Mentoren“: Zwei Jahre Miete zahlen für Flüchtlinge


Von EUGEN PRINZ | Es war eine geradezu geniale Idee, die das Bundesinnenministerium in einer Pressemitteilung am 6. Mai 2019 der Öffentlichkeit präsentierte (PI NEWS berichtete): Besonders engagierte Gutmenschen schließen sich zu einer Gruppe von mindestens 5 Personen zusammen, absolvieren eine Schulung  und dürfen anschließend die Bezeichnung „Mentoren“ tragen. Ihre Aufgabe: Für „besonders Schutzbedürftige“ aus Flüchtlingslagern im Nahen Osten, die im Rahmen des UN-Resettlement Programms nach Deutschland geholt werden, eine geeignete Wohnung zu suchen und auch noch die Miete dafür zu bezahlen. Für zwei Jahre. Im Voraus, versteht sich. Zusätzlich verpflichten sich die Mentoren, die Refugees mindestens ein Jahr lang zu betreuen.

22.8.2019
Lügen
SPD
pi-news: "Bunt"-Fanatiker von SPD, Jusos und Evangelischer Kirche vereint
Straubing: SPD-Fraktionsvorsitzender bezeichnet Islamkritik als „Fake News“


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Deutschlands Linke befinden sich mit ihrer Klima-Hysterie und ihrem Willkommens-Fanatismus in geradezu wahnhaften Zuständen. Der „bunte“ Irrsinn war am 13. Juli bei der Gegendemonstration zur Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) in Straubing eindrucksvoll zu beobachten: Der dortige SPD-Fraktionschef Peter Stranninger betätigte sich in seiner Rede als Möchtegern-Demagoge und skandierte „Straubing war bunt, ist bunt und wird auch immer bunt bleiben“, so als ob es eine geradezu tiefreligiöse Grundüberzeugung wäre, gegen die jeglicher Widerspruch geradezu Teufelszeug sei.

22.8.2019
Lügen
Grüne
Künast
Journalistenwatch: Grünes Geschwätz: Die Renate und der Klimawandel

Klimawandel ist schuld am Reaktorunfall von Fukushima, wenn es nach Renate Künast von den Grünen geht.

An manchen Tagen möchte man einfach nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen angesichts der Einlassungen, die man aus den Reihen der politischen Klasse zur Kenntnis zu nehmen hat. Vor allem bei den Grünen ist viel Meinungsstärke bei wenig Wissen versammelt. Haltung zählt dort offensichtlich mehr als alles andere. Man könnte sagen, daß dann, wenn die politische Klasse ein Lampenladen wäre, es ausgerechnet die grünen Talgfunzeln wären, die sich für die Flutlichtanlage halten. Womit wir schon beim Thema wären: Die Flut.


22.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Afrikaner werden dank NGO´s immer radikaler

Der Vorsitzende des europäischen Büros des UN-Flüchtlingskommissariats warnt davor, dass Migranten immer radikaler würden, weil die selbsternannten Seenotrettern der NGO´s sie dazu drängen würden, ihre Forderungen durchzusetzen. Dutzende von ihnen hatten sich jüngst dem Angebot Spaniens verweigert, sie aufzunehmen. Für sie war nur EIN Landeplatz akzeptabel und der hieß Italien.

22.8.2019
Asyl
Schweden
Journalistenwatch: Schweden – zwei minderjährige Mädchen auf Festival von „Männern“ vergewaltigt

Schweden – Erneut Schweden, erneut Vergewaltigung im öffentlichen Raum. Diesmal soll es zwei minderjährige Mädchen getroffen haben.

Zwei Mädchen sollen nach einem Polizeibericht, auf den sich die Zeitung Aftonbladet beruft, Opfer von Vergewaltigung geworden sein. Auf dem Musikfestival „We Are Sthlm(Stockholm)“ in der schwedischen Hauptstadt am vergangenen Samstag sollen die Mädchen von zwei „Männern“ angesprochen worden sein. Näher wollte man die Verdächtigen in der Meldung nicht beschreiben, die sich darauffolgend an den Frauen sexuell vergangen haben. Die beiden Mädchen befinden sich jetzt in pyschologischer Betreuung.


22.8.2019
Demokratur
AfD
Terror
Journalistenwatch: Erneuter Terroranschlag auf AfD-Wahlhelfer in Dresden

Wenn es darum geht, den politischen Konkurrenten mit hinterhältigen Mitteln zu bekämpfen, gehen die Linken auch gerne über Leichen. Hier ein neues Beispiel für die Skrupelosigkeit der roten Neo-Faschisten. Die AfD vermeldet:

Vorgestern Abend zeigten die unteilbaren Toleranten in dieser Stadt, zu welchen höchst kriminellen und extrem lebensgefährlichen Aktionen sie fähig sind. Gerade als ein AfD-Wahlhelfer auf der Boltenhagener Straße im Dresdner Norden auf einer Leiter stand und Plakate aufhing, fuhr ein Fahrradfahrer vorbei und trat mit den Füßen die Leiter um. Welche Folgen ein Leitersturz haben kann, wollen wir uns nicht vorstellen. Glücklicherweise erlitt das Opfer keine lebensbedrohlichen Verletzungen und kam mit einer schweren Hüftprellung und einem verdrehten Bein ins Krankenhaus. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.


22.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Besoffener Afghane tritt Krankenschwester ins Gesicht

Bayern/München – Erst tritt ein besoffener afghanischer „Flüchtling“ gegen den Oberkörper eines Fahrgast in der Münchner U-Bahn. Dann begrapscht sein bislang unbekannter Kumpel eine Krankenschwester. Als diese die Polizei rufen wollte, tritt der Afghane ihr mit dem Fuß ins Gesicht. Die eintreffenden Polizeibeamten wurden dann noch kräftig beleidigt.

Am Dienstag stieg ein 20-jähriger afghanischer „Flüchtling“ mit zwei Begleitern – von denen aktuell nur einer namentlich bekannt ist – an einer Münchner U-Bahnstation aus. Dort trat der 20-Jährige unvermittelt in Richtung Oberkörper eines Fahrgastes. Dieser wurde leicht getroffen, ging jedoch weiter und fuhr mit der Rolltreppe nach oben. Der 20-Jährige wollte ihm nachgehen, wurde aber, wie es im Polizeibericht nachzulesen ist, von einem seiner Begleiter  zurückgehalten.


22.8.2019
Zensur
pi-news: Youtube löscht Kanal von "Neverforgetniki" - Zensurwahn immer schlimmer
Facebook sperrt Account wegen Foto mit Tommy Robinson


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am heutigen Donnerstag lief bei mir eine 30-Tages-Sperre von Facebook ab. Der „Grund“ war mein Video-Interview mit Tommy Robinson vom 29. September des vergangenen Jahres, das ich in Garmisch nach seiner Ehrung zum „Europäischen Patrioten des Jahres“ führte. Freudig meldete ich heute Morgen meinen 5000 Freunden, dass ich nun wieder „frei“ sei und postete das Foto des Interviews. Keine zwei Minuten später war mein gesamtes Konto gesperrt.

Es ist schon ein Irrsinn, dass Facebook ein ganz normales faktisches Interview eines Pressevertreters mit einem patriotischen Bürger löscht, der bei einer öffentlichen Veranstaltung geehrt wurde, und dazu eine 30-Tages-Sperre ausspricht. Aber dann den gesamten Account wegen eines Fotos dieses Interviews zu sperren, macht selbst einen zensurgeschüttelten Bürger wie mich sprachlos.


22.8.2019
NWO
Italien
Sozialismus
pi-news: Italiens "Fünf Sterne"-Bewegung strebt Koalition mit Erzfeind Renzi an
„Linkspopulismus“ ist zum Scheitern verurteilt


Von WOLFGANG HÜBNER | Große Begeisterung im deutschen politisch-medialen Machtkomplex: Matteo Salvini habe sich verzockt, Salvini seien „wir“ los, Italien könne uns wieder unbeschränkt „Flüchtlinge“ mit Bahn und Bus schicken – dank Merkel-Freund Conte, dank den Linkspopulisten der „Fünf-Sterne“-Bewegung! Ob diese Begeisterung von Dauer sein wird, ist allerdings zu bezweifeln. Denn Salvinis Griff nach der Regierungsmacht kann zwar im Zusammenwirken mit Präsident Sergio Mattarella verzögert, aber mittel- oder längerfristig nicht verhindert werden. Zumindest wenn die Demokratie in Italien nicht EU- und finanzmarktkonform vorher abgeschafft wird.

22.8.2019
Asyl
Islam
Grins
pi-news: Facebook-Post von Corinna Miazga (AfD)
Fakten aus „Sicherheitsrisiko Islam“ erreichen Deutschen Bundestag


Das neue Buch des Bestsellerautors Stefan Schubert schlägt immer höhere Wellen. Wie PI-NEWS berichtete werden im Buch »Sicherheitsrisiko Islam«erstmalig die Verbrechenswelle von über eine Million Straftaten durch meist muslimische Zuwanderer enthüllt.

Diesen alarmierenden Umstand hat die couragierte AfD-Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga, veranlasst, einen Facebook-Post über ihren offiziellen MdB-Kanal zu verfassen. Seit Montagabend hat dieser bereits tausende zustimmende Reaktionen erhalten.

Unseren Lesern ist Corinna Miazga besonders wegen ihres YouTube-Kanals bekannt. Gerne haben wir auf ihr dortiges neues Sendeformat »Gegenrede« aufmerksam gemacht. Das erste Thema der »alternativen Talkshow aus dem Bundestag« lautete „Kriminalität in Deutschland“ und erreichte in nur zwei Wochen über 205.000 Aufrufe.


22.8.2019
Erderwärmung
Greta
Das Geschäft
pi-news: Wie „Stern“ und andere vom Klimahype profitieren
Greta auf Fakefahrt? Nein, nur auf Kommerz-Törn!


Von LUPO | Nicht nur PI-NEWS-Leser wundern sich, dass die aktuelle Position der Malizia 2 mit Greta Thunberg an Bord seit geraumer Zeit auf Schifftracking-Diensten wie „MarineTraffic“ nicht mehr kostenlos verfolgbar ist. Was ist hier los? Ist die schwedische Klima-Göre vielleicht sogar auf Fakefahrt, wie Netz-User bereits rätseln?

Tatsächlich verharrten die Positionsangaben der Malizia schon kurz nach der Abfahrt zum Beispiel auf „MarineTraffic“ ausgangs des westlichen Ärmelkanals. Die letzten Daten erfolgten demnach vor sieben Tagen und sechs Stunden, ab Donnerstagvormittag gerechnet, erfährt der Beobachter, der den Trafficdienst anklickt.

Die letzte (kostenlose) Positionsmeldung der Malizia 2 datiert auf MarineTraffic von vor sieben Tagen. Die offiziellen Daten der Malizia-Crew behaupten jedoch etwas anderes. Danach befindet sich Gretas Carbon-Hö(h)lle Donnerstagmittag bereits mitten auf dem Atlantik. Noch 1.451 Seemeilen (2.687 Kilometer) Luftlinie bis New York.


22.8.2019
Asyl
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Neuer Prozess gegen Krawall-Flüchtling „King Abode“: Totalversagen der Justiz

Dresden – Deppenstaat, Deppenjustiz: Seit 9 Uhr heute früh wird mal wieder gegen Deutschlands dreistesten und renitentesten Problemflüchtling Nr.1 verhandelt, Mohamed Yousef T., genannt „King Abode“ („König Aufenthalt“), der es in den fünf Jahren, seit er in Deutschland ist, auf acht Anklagen in rund 20 Ermittlungsverfahren brachte.

22.8.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Sachsenhausen wird immer doller – vor Kneipen stehn jetzt Merkel-Poller

Frankfurt/Main – Sichtbare Zeichen für ein sich radikal veränderndes Deutschland erblickt man nun auch in dem beliebten Apfelwein-Kneipenviertel von Frankfurt Sachsenhausen. Rund um die Klappergasse stehen jetzt die bekannten grauen Betonklötze, die vor islamistischen Terror schützen sollen. Im Volksmund auch „Merkel-Poller“ genannt. Die Idylle ist dahin, die Gründe dafür kennen scheinbar nur mutige Parolen-Schreiber…   

22.8.2019
Demokratur
Journalistenwatch: Großinquisitor Verfassungsschutz

Die Identitäre Bewegung gilt, wie wir über die Medien erfahren haben, nun per staatlichem Dekret als „gesichert rechtsextrem“.

Sie sei „gegen die FDGO gerichtet“ und damit verfassungsfeindlich. Die Begründung dafür ist eigentlich unwichtig. Der Verfassungsschutz ist keine neutrale politische „Ratingagentur“ mehr, die linken und rechten Bewegungen Demokratietauglichkeit attestiert. Er ist selbst Teil des politischen Konflikts und hat sich auf Seiten der Globalisten positioniert. Für sie ist alles, was sich der globalen Migrationsagenda (die im UN-Pakt ihren Offenbarungseid leistete) widersetzt, extremistisch und demokratiefeindlich. Das ist auf zwei Arten selbst antidemokratisch

22.8.2019
Lügen
Grüne
Die bestehen nur aus Planungsfehlern
PET-Flasche z.B.
Journalistenwatch: Grüne Baumkiller: 61 Bäume wegen „Planungsfehler“ gefällt

Berlin – Mehr als 60 Bäume waren 2018 entlang der Heerstraße im Berliner Stadtteil Spandau gefällt worden, um einen Radweg zu sanieren. Ein Planungsfehler, gesteht die grüne Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz nun ein.

Der alte Radweg am Abschnitt der Heerstraße war für das arm-aber-grüne Berlin zu eng. Und deshalb – und auch Dank des immer noch munter sprudelnden Länderfinanzausgleichs – ist eine „Radschnellverbindung“ zwischen Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau geplant. Allerdings sollte dieses grüne Projekt nicht vor dem Jahr 2030 gebaut werden. Warum dann jedoch bereits 2018 – also fünf Jahre, bevor dort überhaupt Bauarbeiten beginnen-  mehr als 60 Bäume umgehackt wurden, das ist für die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz unter der Verantwortung der obergrünen Senatorin Regine Günther ein Rätsel. Denn: Irgendwie handelt es sich um einen Planungsfehler.
22.8.2019
Lügen
Rente
Die Unbestechlichen: Altersarmut in Deutschland: Wie Politik und Medien das Problem schönreden, anstatt es zu lösen

Heute fand ich einen Artikel bei Spiegel-Online, der mustergültig aufzeigt, wie weit sich Politik und Medien sich von den Menschen entfernt haben und wie die Medien dies versuchen zu kaschieren.

Der Artikel trug den Titel „Erwerbstätig im Alter – Zahl der arbeitenden Rentner steigt auf Rekordniveau„, dabei hätte er so lauten müssen: „Altersarmut: Immer mehr Rentner können von ihrer Rente nicht leben„.

Die Rentenreform aus der Schröder-Zeit wirkt sich immer deutlicher aus und immer mehr Rentner spüren es am eigenen Leib. Solche Reformen werden so gemacht, dass ihre Auswirkungen erst nach Jahren spürbar werden. So auch hier: Als unter Schröder beschlossen wurde, das Renteneintrittsalter schrittweise auf 67 hochzusetzen, wurde das so umgesetzt, dass die volle Wucht der Reform erst nach 2025 spürbar wird. Die Verursacher der Reform sind bis dahin längst nicht mehr an der Macht, die Folgen treffen aber die einfachen Leute.


22.8.2019
Asyl
IS
Korruption
Die Unbestechlichen: 20 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe für den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige

Wenn es jetzt noch eines Beweises bedurft hätte, wo bei der Merkel-Regierung die Prioritäten liegen, ist er erbracht. Der Bundeshaushalt sieht Ausgaben in Höhe von knapp über 18 Milliarden Euro für Forschung und Bildung vor. Im Rahmen einer Pressekonferenz kam jetzt heraus, dass die Merkel-Regierung Wirtschaftshilfen in Höhe von 20 Milliarden Euro in den Irak pumpen wird, um den dort in Haft sitzenden 60 deutschen IS-Angehörigen die Vollziehung der Todesstrafe zu ersparen. Ein entsprechendes Strategiepapier sei zwischen Auswärtigem Amt und dem Innenministerium bereits abgestimmt worden.

22.8.2019
Lügen
DDR 2.0
Die Unbestechlichen: Berlin und die Mietpreisbremse: Erinnerungen an das Wohnungsamt der DDR

In Berlin soll eine Mietpreisbremse verstetigt werden. Solche Bremsen waren in Deutschland immer der Anfang einer Interventionsspirale an deren Ende der Wohnraum bewirtschaftet werden musste, um ein zu kleines Angebot zu kanalisieren.

Die Folge ist, dass sich zunächst punktuell, später flächendeckend permanente Wohnungsnot herausbildet. Die sog. „DDR“ (im Volksmund die Zone) hatte es soweit gebracht, dass die Leute den Wohnungen hinterherzogen und nicht den Arbeitsplätzen und dass selbst auf abgelegensten Gütern im hinteren Teil des Bezirks Neubrandenburg entsetzliche Wohnungsnot herrschte. Der entstandene Mangel wurde über ein flächendeckendes System von Wohnungsämtern verwaltet.


22.8.2019
Überwachung
China
Epochtimes: Elektronische Fesseln: Messenger WeChat laut Experten ein Überwachungsinstrument der KP Chinas

Mit mehr als 1,1 Milliarden Nutzern weltweit zählt WeChat zu einer der beliebtesten Social Media- und Messaging-Apps. Die App wurde vom chinesischen Technologiekonzern Tencent Holdings entwickelt. Während die Zahl der Nutzer im Ausland weiter steigt, gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass WeChat als Instrument der Zensur, Überwachung und Unterdrückung der Kommunistische Partei Chinas dient. Die App ist zum digitalen „Auge, Ohr und Faust“ des Regimes geworden.

Bradley Thayer, Professor für Politikwissenschaft an der University of Texas San Antonio und Han Lianchao, Vizepräsident der Citizen Power Initiatives for China, veröffentlichten vor Kurzem einen Artikel auf der US-Politik-Website „The Hill“ mit dem Titel „The Faustian bargain of WeChat“ – China fesselt die Welt.


22.8.2019
Asyl
USA
Epochtimes: Illegale Migration in Amerika: Auch Migrantenkinder werden künftig unbefristet an der Grenze festgehalten

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will künftig die 20 Tage-Regelung für ins Land gelangte Kinder von Migranten abschaffen. Das US-Heimatschutzministerium kündigte am Mittwoch die Abschaffung der seit mehr als zwei Jahrzehnten geltenden Regelung an, wonach Minderjährige nicht länger als 20 Tage in Unterbringungszentren für Migranten festgehalten werden dürfen.

Innerhalb von 60 Tagen solle eine Neuregelung ohne diese Befristung in Kraft treten, teilte das Heimatschutzministerium mit. Die Regelung von 1997 sei „überholt“, erklärte das Weiße Haus. Sie trage nicht der Tatsache Rechnung, dass die Zahl der aus Zentralamerika illegal ins Land kommenden Familien und Minderjährigen „massiv“ zugenommen habe.


22.8.2019
NWO
Clinton
Spionage
Epochtimes: Clinton E-Mail-Affäre: US-Kongressausschüsse veröffentlichen Material aus Anhörungen

Es reichte nicht, dass Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton geheime dienstliche E-Mails auf ihrem privaten, ungesicherten Server empfing. Diese wurden auch fast alle an eine Gmail-Adresse mit verdächtigem Namen weitergeleitet, deren Sicherheitsstatus noch zweifelhafter ist.

22.8.2019
Erderwärmung
Sauerei
Epochtimes: Bolsonaro vermutet Umweltschützer hinter Amazonas-Bränden

Nach Darstellung der brasilianischen Regierung könnten Umweltschützer hinter der jüngsten Serie von Waldbränden in der Amazonasregion stecken.

„Wir nehmen den Nichtregierungsorganisationen ihre Zuschüsse, wir haben die Überweisungen der Regierungsstellen eingestellt. Jetzt fehlt ihnen das Geld“, sagte Präsident Jair Bolsonaro am Mittwoch.

Es kann also sein, dass diese Organisationen gegen mich persönlich und die brasilianische Regierung vorgehen. Das ist der Krieg, in dem wir uns befinden.

Beweise für seine Behauptungen legte er nicht vor.


22.8.2019
Lügen
Grins
Danisch: IKEA-Katalog II

Herrje…

Auf Seite 91, Rentnermöbel:

Sie ist gerade frisch in Rente gegangen, erst kürzlich in die Stadt gezogen – und freut sich auf einen neuen Lebensabschnitt in ihrer schicken, kleinen Wohnung. Hier hat sie zwar ein paar Quadratmeter weniger, aber dafür von allem anderen mehr: Mehr Freiheit, mehr Zeit und mehr Energie für ein Leben, wie es ihr gefällt.

Botschaft: Rentner, zieht in kleinere Wohnungen. IKEA hat die passenden Möbel dafür.

Da sitzen offenbar Sozialisten in der Redaktion

22.8.2019
Erderwärmung
Umweltschutz
Danisch: Mehr oder weniger Müll?

Wieder mal der marxistische Irrsinn: Das Volk ist naturgut, die Kapitalisten sind die bösen.

Was wird passieren, wenn man so eine Müllabgabe auf die Waren legt?

Richtig, es wird noch mehr Müll geben, weil die Verbraucher dann überzeugt sind, dass sie den Müll jetzt legal in die Gegend werfen dürfen, weil sie dafür ja bezahzzlt haben.


22.8.2019
Erderwärmung
Umweltschutz
Danisch: Die Kompaniehure

Ein Leser schreibt mir zum Thema Car Sharing:

Hi,

einfach mal einen beliebigen Handwerker/Gärtner fragen, wie die Mitarbeiter (keine Fremden!) die Dienstautos behandeln.

Zitat meine … (Gärtnerei und Landschaftsbau Großbetrieb) zum Verhalten ihrer Angestellten:

“Ihre eignen Autos? Wie aus dem Ei gepellt, und wehe man steigt da mit schmutzigen Schuhen ein, geht gar nicht. Unsere Dienstautos? Wie der letzte Dreck, verschmutzt, ständig defekt, weil sie fahren wie die Sau, Beulen und Schrammen ohne Ende. Ergebnis? Wir kaufen nur noch alte gebrauchte Schröppchen, wo es nicht mehr drauf ankommt.”

(Sie brauchen relativ teure Allrad Pickups)

Was mich an die „Kompaniehure” erinnert.


22.8.2019
NWO
Euro
Italien
Grins
Epochtimes: „Die falsche Währung für unser Land“: Salvini-Berater wünscht sich Euro-Austritt Italiens

Die Einheitswährung habe Italiens Wachstum behindert, stelle bis heute einen Wettbewerbsnachteil dar und nehme seinem Land die Freiheit, über die eigene Finanzpolitik zu entscheiden, meint Claudio Borghi, der bislang auch Vorsitzender des Finanz- und Haushaltsausschusses im Römer Parlament war.

22.8.2019
Asyl
Schlepper
hört hört
Epochtimes: Spanien droht „Open Arms“ mit hoher Geldbuße – NGO hatte „keine Rettungserlaubnis“

Nach dem Landgang der letzten 83 Migranten von dem NGO-Schiff „Open Arms“ auf Lampedusa ist das weitere Schicksal der Migranten noch unklar. Die französische Regierung kündigte die Entsendung einer Delegation ihrer Flüchtlingsbehörde an, um die Aufnahme von rund 40 Migranten vorzubereiten. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte, die in Aussicht gestellte Aufnahme von Migranten der „Open Arms“ in Deutschland werde „jetzt organisiert werden“, eine genaue Zahl könne noch nicht genannt werden. Weitere grundsätzliche Zusagen gab es von Luxemburg, Rumänien, Portugal und Spanien.

Auf Anordnung der italienischen Justiz waren die Menschen von dem NGO-Schiff am Dienstagabend nach Lampedusa gebracht worden. Zuvor hatte die „Open Arms“ tagelang vor der Insel geankert. Italiens Innenminister Matteo Salvini von der Lega-Partei hatte sich geweigert, die Migranten an Land zu lassen.


22.8.2019
NWO
Euro
Grins
Epochtimes: Morawiecki: Polen wird Euro nicht einführen – Unsere italienischen Freunde bereuen den Schritt

Polen will nach den Worten seines Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki auf längere Sicht der Eurozone fernbleiben.

„Polen kommt aus dem Kommunismus, und wir sind immer noch in einem völlig anderen Entwicklungsstadium als Deutschland“, sagte Morawiecki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Für Polen sei eine „unabhängige Währung ein wichtiges Instrument in Krisenzeiten“.

Der polnische Ministerpräsident nannte als Voraussetzung für die Einführung des Euro, dass die Löhne in Polen „mindestens 80 oder 90 Prozent der deutschen Löhne betragen“. Solange das nicht er Fall sei, „wäre ein solcher Schritt sehr riskant“. Das zeige die Erfahrung in anderen Ländern.


22.8.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Dunning-Kruger in Berlin: Je höher die Position, desto geringer die Kompetenz

„Im Wahlergebnis der Grünen und der AfD bei der Europawahl spiegeln sich die gesellschaftlichen Divergenzen in Deutschland wider, die ihre Ursache vor allem in unterschiedlichen Lebensverhältnissen zwischen verschiedenen Regionen haben“, sagt Alexander Kritikos, Forschungsdirektor am DIW Berlin, gemeinsam mit Marcel Fratzscher und Christian Franz Autor der Studie. „Interpretiert als Signal eines Vertrauensverlusts in die Politik der beiden Regierungsparteien weist das Wahlergebnis und damit auch unsere Analyse darauf hin, dass die Politik in den vergangenen Jahren nicht genug geleistet hat, um möglichst gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland herzustellen. Nötig wäre eine langfristige Investitionsstrategie, damit strukturschwache Regionen nicht noch weiter abgehängt werden“, macht DIW-Präsident Marcel Fratzscher deutlich.”

Wer solche Wissenschaftler hat, der benötigt keine Ideologen mehr.


22.8.2019
Erderwärmung
Das Geschäft
ScienceFiles: Klima gerettet, Umwelt tot: Windkraft-Profiteure

Sozialisten und Kommunisten haben, wie so viele religiöse Eiferer, einen in ihrer Ideologie eingebauten Widerspruch. Sie versprechen gewöhnlich „den Menschen“, das Heil in der Zukunft, der Zukunft im Paradies, der Zukunft in der nächsten Generation, der Zukunft in der klassenlosen Gesellschaft, wann immer sie auch kommen mag, bringen aber genau diese „Menschen“ um, wenn sie ihrer Ideologie mit Widerspruch begegnen, ihr im Wege stehen. Wer nicht an das Paradies glaubt, ist ein Ketzer, der verbrannt wird. Wer nicht an das kommunistische Heil glaubt, landet im Gulag, darf gleich vor Ort verhungern oder wird umstandslos liquidiert.

Die neue Klimareligion offenbart mittlerweile dieselben menschenverachtenden Tendenzen, Tendenzen, die Patrick Moore schon von etlichen Jahren veranlasst haben Greenpeace, die Organisation, die er mitgegründet hat, zu verlassen, weil, wie er sagt, Greenpeace von einer Organisation, die die besten Lebensbedingungen für Menschen erreichen wollte, zu einer Organisation, die Menschen als Feinde einer reinen Natur ansieht, geworden ist, zu einer Organisation der religiösen Eiferer.


22.8.2019
Erderwärmung
Kalergi
Epochtimes: Hamburg: Klimaschutz um jeden Preis – auf Kosten von Handel, Kleinunternehmer und Bürger

Hamburg soll "klimafreundlicher" werden, sind sich die regierenden Parteien einig: 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich laut Umweltsenator Kerstan pro Jahr sparen. Besonders Bürger, Kleingewerbe und Handel müssten dazu tief in die Tasche greifen.

22.8.2019
NWO
Alte weiße Männer
Epochtimes: Der manipulative Kampf um Amerikas Seele – Der weiße Mann als Feindbild

Liberale, sozialistische und kommunistische Politiker und Medien haben eine, neue manipulative Strategie auf den Plan gerufen im Kampf um Amerikas Seele. Sie beginnen systematisch alles, was Amerika verkörpert als „rassistisch“ und „weißen Nationalismus“ anzuprangern, mit dem Ziel auf diese Weise eine reflexartige Zustimmung der Öffentlichkeit herbeizuführen.

22.8.2019
NWO
Trump
Epochtimes: Spygate: Cambridge-Professor Halper streute unhaltbare Gerüchte über Ex-Trump-Berater Flynn

Der Cambridge-Professor Stefan Halper stand über viele Jahre mit hohen Summen auf der Salärliste des US-Geheimdienstes. Er verbreitete diffamierende Gerüchte über den damals designierten Sicherheitsberater von Donald Trump, Michael Flynn und eine Kollegin aus Cambridge.

22.8.2019
Politische Meinungsbildung
USA
Epochtimes: Verleumdungsbericht über die Epoch Times: NBC News wiederholt die Propaganda der Kommunistischen Partei Chinas

Angesichts des Erfolgs der Epoch Times als Amerikas am schnellsten wachsende Zeitung hat NBC News nun einen Verleumdungsbericht veröffentlicht, der mit Ungenauigkeiten, eklatanten Fehlern und falschen Darstellungen gespickt ist.

Beispielsweise liefert NBC News ein falsches Bild von den Abonnementkampagnen für die gedruckte Zeitung der englischen Ausgabe der Epoch Times. Bereits im Juni hat die Epoch Times dazu eine Stellungnahme an NBC abgegeben, um dies zu klären. Jedoch hat sich das Medium dazu entschieden, diese zu ignorieren – entgegen etablierten journalistischen Praktiken.


22.8.2019
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: „Wir dulden keine AfD-Versammlung“
AfD-Parteitag: VW will Schriftzug von Halle abdecken


BRAUNSCHWEIG. Der Volkswagen-Konzern hat den Betreiber der Volkswagen-Halle in Braunschweig aufgefordert, den Schriftzug während des AfD-Bundesparteitags unkenntlich zu machen. Hintergrund ist eine Erklärung des VW-Betriebsrats. „Diese Partei stellt sich eindeutig gegen Werte unseres Konzerns wie Respekt, Vielfalt, Toleranz und partnerschaftliches Miteinander“, teilte Betriebsratssprecher Heiko Lössie laut der Braunschweiger Zeitungam Mittwoch mit.

„Als Belegschaftsvertretung von Volkswagen haben wir daher eine klare Forderung: Wir dulden keine AfD-Versammlung in einer Halle, die als ‘Volkswagen-Halle’ ersichtlich ist“, verdeutlichte der Betriebsrat.


22.8.2019
Asyl
Junge Freiheit: Beratung von Zwangsverheirateten
Multikulti-Phrasen statt echter Hilfe


In Deutschland werden jedes Jahr Tausende Frauen und Mädchen zwangsverheiratet. Der Politik ist das Thema merklich unangenehm. Offizielle Zahlen gibt es nur wenige. Die letzte bundesweite Zählung stammt aus dem Jahr 2008, also aus einer Zeit lange vor der Asylkrise und dem totalen Kontrollverlust des Staates beim Thema Einwanderung.

Damals zählte die Statistik über 3.400 Fälle in ganz Deutschland. Dabei handelte es sich allerdings nur um die Frauen, die sich bei Beratungsstellen oder Behörden meldeten oder in Schulen aufgefallen waren. Die Dunkelziffer dürfte also um ein Vielfaches höher gewesen sein.

Eine Statistik gibt es nur noch für Berlin


22.8.2019
NWO
Der Beschiss
Wäre mal nett wenn wir auch diese ominösen Verträge zu lesen bekommen würden
Junge Freiheit: Trotz Verzichtserklärung
Zweiter Weltkrieg: Polen fordert hunderte Milliarden an Reparationen


WARSCHAU. Wenige Tage vor dem 80. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs sind in Polen erneut Forderungen nach deutschen Reparationszahlungen laut geworden. Einem noch nicht veröffentlichten Bericht einer Parlamentskommission zufolge geht es dabei um 850 Milliarden US-Dollar (766 Milliarden Euro). Diese Summe läge noch über der Zahl, die der Abgeordnete der regierenden PiS, Arkardius Mularczyk, im vergangenen Jahr genannt hatte. Damals sprach der Beauftragte des Sejm für die Reparationsfrage von 690 Milliarden Euro.

Auch Ministerpräsident Mateusz Morawiecki bestätigte am Mittwoch, daß an ein Abrücken entsprechender Forderungen nicht zu denken sei. „Polen hat von Deutschland bis heute keine angemessene Kompensation für die Greueltaten des Zweiten Weltkriegs bekommen“, sagte Morawiecki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Das Land habe im Zweiten Weltkrieg sechs Millionen Menschen verloren – „weit mehr als andere Staaten, die umfangreiche Reparationszahlungen erhalten haben. Das ist nicht fair. Dabei kann es nicht bleiben.“

Berlin sieht Forderungen durch Zwei-plus-Vier-Vertrag erledigt


22.8.2019
Asyl
Epochtimes: Neuneinhalb Jahre Haft für Messermörder von Chemnitz

Im Prozess um den tödlichen Messerangriff auf Daniel H. in Chemnitz ist der Angeklagte Alaa S. zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil des Landgerichts Chemnitz erging am Donnerstag in Dresden wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Der Syrer soll der Anklage zufolge Ende August vergangenen Jahres am Rande des Chemnitzer Stadtfests gemeinsam mit einem flüchtigen tatverdächtigen Iraker den 35-jährigen H. erstochen haben.

Das Chemnitzer Landgericht, das den Prozess aus Sicherheitsgründen im Oberlandesgericht Dresden führte, folgte mit seinem Urteil weitgehend dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die zehn Jahre Haft gefordert hatte. Die Verteidigung hatte hingegen auf einen Freispruch aus Mangel an Beweisen plädiert.


22.8.2019
Asyl
Am Thema vorbei
Die können ja hierbleiben, aber bitte Deutsch lernen und mir nicht mit Allah auf den Sack gehen.
Epochtimes: Deutscher Migrationsexperte: „Selbst bei Nullzuwanderung würde der Migrationsanteil hier zunehmen“

Selbst wenn wir jetzt eine Nullzuwanderung hätten, würde der Migrationsanteil zunehmen“, so ein Migrationsexperte zur „Welt“ in Bezug auf die aktuelle veröffentlichen Bevölkerungszahlen des Statistischen Bundesamtes. Die aktuellen Zahlen weisen erneut einen deutlichen Anstieg von Menschen mit Migrationshintergrund aus.

22.8.2019
Erderwärmung
Energiewende
Panikmache passend zum AfD-Vorschlag
Epochtimes: Strahlenschutzkommission empfiehlt Vorrat: Deutschland bestellt 190 Millionen Jodtabletten

Zur Vorsorge für einen schweren Reaktorunfall will Deutschland seinen Vorrat an Jodtabletten offenbar erheblich aufstocken. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) habe bei einem Hersteller in Österreich 190 Millionen dieser Tabletten bestellt, berichtet der WDR unter Berufung auf eigene Recherchen. Das sei nahezu das Vierfache des bisherigen Bestandes.

Die Entscheidung zur Aufstockung der Jodtabletten-Vorräte gehe laut BfS auf eine Empfehlung der Strahlenschutzkommission (SSK) zurück. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima hatte das Beratergremium der Bundesregierung vorgeschlagen, den Kreis der möglichen Empfänger von Jodtabletten nach Freisetzung von Radioaktivität erheblich auszuweiten.

Fukushima hat uns damals zwei Dinge gelehrt: Das eine ist, dass man auch mit Reaktorunfällen der Stufe INES 7 rechnen muss, also schwerer, als man vorher angenommen hat“, sagte der Essener Strahlenbiologe und damalige Vorsitzende der SSK, Wolfgang Müller, dem WDR.


22.8.2019
Lügen
Grüne
Spaßverderber
Epochtimes: Kommunen gegen pauschales Böller-Verbot: „Neujahrs-Böller sind ein Ausdruck von Lebensfreude“

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich gegen ein Pauschalverbot für private Silvesterfeuerwerke ausgesprochen. „Neujahrs-Böller sind ein Ausdruck von Lebensfreude und sollten daher nicht generell untersagt werden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ mit Blick auf aktuelle Vorstöße der Deutschen Umwelthilfe. “

Allein durch Verbote und gesetzliche Einschränkungen wird man nicht weiterkommen“, so Landsberg.

Es gehe darum, die Bevölkerung zu überzeugen und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Böllern und Feuerwerkskörpern zu werben.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

21.8.2019
Überwachung
Na danke, ich weiß warum ich keinen Mercedes will
Deutsch.RT: Mittels geheimer Ortungsgeräte: Mercedes-Benz lokalisierte Fahrer in Großbritannien

Tausende Mercedes-Fahrzeuge sollen, so die britische "Sun", von eingebauten Sensoren betroffen sein. Diese würden im Falle ausstehender Ratenzahlungen aktiviert und das Fahrzeug geortet. Viele Kunden stimmten unwissentlich über die Allgemeinen Geschäftsbeziehungen zu.

In Großbritannien verkaufte Mercedes-Benz in diesem Jahr mehr als 170.000 Fahrzeuge, 80 Prozent davon auf Basis von Finanzierungsmöglichkeiten. Alle Neu- und Gebrauchtwagen, die seit dem Jahr 2018 in den Verkauf gingen, sollen, so berichtet die britische Sun, mit Sensoren ausgestattet sein. Die Sensoren können den Standort eines Fahrzeugs lokalisieren und die Daten an einen zentralen Standort des Unternehmens übertragen.


21.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Deutsch.RT: Epstein-Skandal: Reisedaten belasten Prinz Andrew schwer

Der britische Prinz Andrew hat bislang bestritten, in den Skandal um den Milliardär Jeffrey Epstein verwickelt zu sein. Nun scheinen Flugdaten das Gegenteil zu belegen. Schon länger behauptet ein früheres Opfer, auch vom Prinzen wiederholt missbraucht worden zu sein.

Im Missbrauchsskandal um den US-amerikanischen Milliardär Jeffrey Epstein, der sich in der vorvergangenen Woche im Gefängnis das Leben genommen haben soll, setzen neu aufgetauchte Beweise den britischen Prinzen Andrew unter Druck. Der Herzog von York, zweitältester Sohn von Königin Elisabeth II., war mit Epstein befreundet, der Prominente über Jahre hinweg mit minderjährigen Mädchen versorgte.


21.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Deutsch.RT:  Interview mit Epsteins Anwalt: "Es würde mich nicht überraschen, wenn ihm etwas widerfahren ist"

Am Samstag wurde Jeffrey Epstein tot in seiner Zelle aufgefunden. Die Umstände des vermeintlichen Selbstmords sind nach wie vor mysteriös. In einem Exklusivinterview mit RT spricht sein Anwalt vor allem über die seiner Meinung nach unzumutbaren Haftbedingungen.

Der Tod des 66-Jährigen sollte eine "systemweite Selbstreflexion" darüber auslösen, wie Gefangene in U-Haftanstalten behandelt werden, sagte Marc Fernich, ehemaliger Anwalt von Jeffrey Epstein und Mitglied des Verteidigungsteams des Drogenbosses El Chapo, gegenüber RT.


21.8.2019
Asyl
Demokratur
Journalistenwatch: Einzige Waffe „110“ – Ob das Vergewaltigungs- und Messeropfern wirklich hilft?

Stuttgart – Mit einem ellenlangen Artikel auf dem regierungsnahen t-Onlineportal versucht ein Kriminalkommissar Frauen, die immer häufiger Opfer von Gewalt werden, Mut zu machen. Natürlich wird die Ursache der Gewalt sorgsam verschwiegen. Auch Tipps, sich wie kleine Mädchen an den Notruf 110 zu klammern, sind spätestens seit der Siegauenvergewaltigung, dem Mord an Nicklas und den Übergriffen in der Silvesternacht ein Kapitel in Merkels Märchenstunde. Der Rest des Berichtes besteht aus Binsenweisheiten, die auch ohne Polizeiratschläge jede kluge Frau befolgen sollte. Zum Beispiel Gefahren rechtzeitig erkennen. Eins kann man jedoch als Quintessenz mitnehmen: Große Teile Deutschlands sind seit der Flüchtlingskrise zu No-Go-Areas geworden, um die Frauen nachts am besten einen großen Bogen machen sollten. Aber auch tagsüber lauert Gefahr, besonders in öffentlichen Verkehrsmitteln…

21.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Im Namen der nationalen Sicherheit: Australien tritt US-geführter Anti-Iran-Flotte bei

Australien will sich an der US-geführten Anti-Iran-Flotte in der Straße von Hormus beteiligen. Das teilte der Regierungschef des Landes am Mittwoch mit. Neben einer Fregatte soll außerdem ein Spionageflugzeug in den Nahen Osten geschickt werden.

Australien wird eine Fregatte und ein Spionageflugzeug schicken, um Washingtons zweifelhafte Initiative zur Erhöhung der Sicherheit in der Straße von Hormus zu unterstützen. Dabei soll die Meerenge mit ausländischen Kriegsschiffen gefüllt werden, was das Risiko von Fehleinschätzungen und Provokationen erhöht. Australiens Premierminister Scott Morrison erklärte am Mittwoch:

Die Regierung hat beschlossen, dass es im nationalen Interesse Australiens liegt, mit unseren internationalen Partnern zusammenzuarbeiten, um einen Beitrag zu leisten.
Unser Beitrag wird im Umfang und zeitlich begrenzt sein.


21.8.2019
NWO
Deutsch.RT: RT stellt Scholz und Greywitz die Gretchenfrage: Nun sag, wie hast du's mit dem Kapitalismus?

Heute haben Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen, sowie Klara Geywitz, Mitglied des Landtags in Brandenburg, auf der BPK ihre gemeinsame Kandidatur für den SPD-Vorsitz vorgestellt. RT befragte die zwei Kandidaten zur Krise der SPD und ihrem Verhältnis zum Kapitalismus.

21.8.2019
Lügen
Maas
Deutsch.RT: Maas erläutert seine Haltung zum INF-Vertrag - dann schaltet sich plötzlich Lawrow ein (Video)

Am Mittwoch traf sich Russlands Außenminister Lawrow mit seinem deutschen Amtskollegen Maas in Moskau. Auf der Presserunde fragte RT Deutsch den Bundesaußenminister nach seiner Haltung zur Aufkündigung des INF-Vertrages. Doch auch Lawrow wollte etwas klarstellen.

Bundesaußenminister Heiko Maas ist an diesem Mittwoch zu einem zweitägigen Besuch in Moskau eingetroffen. Am ersten Tag seiner Stippvisite verhandelte der deutsche Diplomat mit seinem russischen Kollegen Sergei Lawrow. Gesprächsthemen waren unter anderem die Lage in der Ukraine, die Syrien-Krise und die Situation um den Iran. Darüber hinaus erörterten Sergei Lawrow und Heiko Maas Probleme der strategischen Sicherheit und Stabilität.


21.8.2019
Erderwärmung
Korruption
Der Soros-Freund
Deutsch.RT: Altmaier stellt Gesetzentwurf zu Milliarden-Hilfen für Kohleregionen vor: Bis zu 14 Milliarden Euro

Der Bundeswirtschaftsminister hat kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen einen Gesetzentwurf zu Milliarden-Hilfen für Kohleregionen vorgelegt. Bis zum Jahr 2038 will Deutschland die als klimaschädlich geltende Stromerzeugung aus Kohle beendet haben.

21.8.2019
NWO
war klar
Wie kann man nur auf so eine kranke Nazi-Idee kommen
Wichtig
pi-news: Umerziehung durch Elektroschocks
Italienische Psychologin mit Ideen aus Frankensteins Labor


Von CHEVROLET | Das sind Nachrichten, die Angela Merkel und ihre Getreuen, die Grünen, die Linken, die SPD und vielleicht auch die FDP, die Gutmenschen und die ach so moralischen Kirchen begeistern dürfte: Endlich scheint ein Weg gefunden, wie man den nicht gewünschten Meinungen folgenden Menschen ihre Gedanken austreiben kann. Nein, Scheiterhaufen sind nicht gemeint oder einfach Einkerkern, im Zweifelsfall zum Beispiel wie einst in der DDR und der Sowjetunion in der Psychiatrie, sondern auf medizinischem Weg, indem man das menschliche Gehirn mit Elektroschocks malträtiert.

21.8.2019
Asyl
pi-news: Iraker und Deutsche randalieren und bewerfen Polizisten mit Pflastersteinen
Regensburg: Neue Mischbevölkerung zeigt ihr hässliches Gesicht


Von EUGEN PRINZ | Man mag sich gar nicht ausmalen, was passieren würde, wenn man als Christ in einem islamischen Land vor einer bedeutenden Moschee in betrunkenem Zustand Flaschen zerschlägt, laute Musik abspielt, herumschreit, auf gut deutsch: sich aufführt.

Randale am Domplatz in Regensburg

Eine derartige „Veranstaltung“ fand am Montag kurz vor 21 Uhr am Platz vor dem altehrwürdigen Regensburger Dom statt. Die von Passanten herbeigerufene Polizei traf eine Gruppe von etwa 20 höchst aggressiven „jungen Männern“ an. Diese waren in keiner Weise gewillt, ihre Personalien anzugeben und dem von den Beamten ausgesprochenen Platzverweis Folge zu leisten. Stattdessen wurden die Polizisten aus der Gruppe heraus beleidigt. Ein 20-jähriger Iraker setzte sich in Richtung Kornmarkt ab, nicht ohne vorher noch einen  geparkten Streifenwagen mit einem Fußtritt zu beschädigen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte er von den Ordnungshütern zu Boden gebracht und festgenommen werden.


21.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Nächste Räuberpistole der Schlepper-NGO’s: Handelsschiffe im Mittelmeer weichen angeblich Flüchtlingsbooten im Mittelmeer aus

Hamburg – Wenn es nach entgrenzten Humanisten, Schleppergehilfen und Vertretern der beteiligten NGO’s geht, dann sollte am besten die gesamte Mittelmeer-Schiffahrt in den ausschließlichen Dienst der angeblichen Seenotrettung gestellt werden, sollten anstelle CO2-emittierender Stückgutfrachter, Containerschiffe und Kreuzfahrtliner am besten nur noch Shuttles zwischen Nordafrika und den EU-Südstaaten pendeln, die einen nicht versiegenden Menschenstrom an Afrikanern aufs europäische Festland bringen. Jetzt trifft der Vorwurf, das „Flüchtlingsproblem“ vorsätzlich zu ignorieren, die Handelsschiffahrt.

21.8.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Linke Gehirnwäsche schon für die Jüngsten: Rackete-Verherrlichung als Kinderbuch

Berlin – Die linksgrüne Indoktrination kann gar nicht früh genug beginnen: Damit auch schon die Jüngsten auf Kurs gebracht werden und die Helden der Gegenwart schätzen und verehren lernen, müssen ihnen deren Großtaten möglichst eingänglich, simpel-unterkomplex und positiv konnotiert eingebimst werden. Ein Kinderbuch („ab 3 Jahren„) des Autorenkollektivs „Hooligans Gegen Satzbau“ („HoGeSa“) unter dem bezeichnenden Titel „Käpt*in Rakete“ setzt die SeaWatch-3-Kapitänin Carola Rackete kindgerecht-ikonisch in Szene.

21.8.2019
Zensur
Journalistenwatch: Zensur vom Feinsten: Youtube löscht Kanal von „Neverforgetniki“

Erneuter Zensurskandal in den sozialen Medien: Gestern löschte youtube ohne vorherige Ankündigung, ohne Anhörung und ohne Angabe von Gründen den gleichnamigen Kanal des Polit-Bloggers „Neverforgetniki“ – wegen angeblicher „Hassrede“

Der jugendliche Autor, der mit seinen kritischen Beiträgen einen bedeutenden Aufklärungsbeitrag zur sogenannten Gegenöffentlichkeit leistet, hatte im letzten veröffentlichten Video seines Kanals kritisch über „Klima-Ikone“ Greta Thunberg berichtet. Ob es dieser Beitrag war – beziehungsweise die von ihm auf den Plan gerufenen Anhänger Thunbergs (die bei Youtube zahlreich protestiert und die Mundtotmachung des Bloggers gefordert haben dürften) -, der Anlass für die Löschung des gesamten Kanals war, ist derzeit noch unklar.


21.8.2019
Lügen
Korruption
pi-news: Park-Petition an Verkehrsminister Scheuer erhält prominente Unterstützung
Knolle statt Knöllchen – wenn Falschparken zum Verbrechen wird


Von CANTALOOP | Seit Mai dieses Jahres gibt es eine Petition, die dafür votiert, Parksünder mit wesentlich höheren Bußgeldern zu beaufschlagen. Mindestens 100 Euro pro Vergehen, einen Punkt in Flensburg plus Abschleppgebühren sind angedacht. So sieht es zumindest die von knapp 40.000 Bürgern gezeichnete Aktion „Knolle statt Knöllchen“ auf change.org vor.

Das übliche „breite Bündnis“ von linken Organisationen, Umweltverbänden und sonstigen Wichtigtuern unterstützt dieses Anliegen bereits nach Kräften. Um eigenen Angaben zufolge die „Sicherheit und Gesundheit“ der Bürger nicht weiter zu gefährden und um die „Verkehrswende“ voranzubringen.


21.8.2019
Lügen
Korruption
pi-news: Die Luxus-Pensionen von Politikern
Spahn (39), Merkel (65)… ihre Renten sind sicher!


Von PETER BARTELS | Wer einen allerletzten Beweis suchen sollte, wie schamlos Politiker*innen sich am Volk bereichern, sollte sich mal die Traumgehälter (11.000 € monatlich/mindestens) der (sehr) oft Ungelernt*Innen, also Hilfsarbeiter*Innen ansehen. Vor allem aber ihre Rente: 6000 bis 14.000 Euro!! Monatlich, nicht jährlich. Weit über eine Million Rentner müssen Flaschen sammeln, stehen an der Hungertafel Schlange …

BILD sei Dank, wissen wir jetzt endlich, wer, wie, wann dem Staat in die Tasche greift. Staat? Wir! Uns!! Alles kam ins grellere Scheinwerferlicht, weil der 70jährige Franz Josef Jung (vier Jahre CDU-Verteidigungsminister, 33 Tage CDU-Arbeitsminister!!) schlappe 4771 Euro Rente im Monat mehr haben wollte. Frech? Der arme Mann muß doch mit kümmerlichen 4517 Euro darben …. Und das war dem alten Herrn denn doch etwas zu wenig.


21.8.2019
Demokratur
Nazi-Zeit
pi-news: Landesvorsitzender Jörg Urban fordert OSZE-Wahlbeobachter
Radebeul (Sachsen): In einer Nacht alle 200 AfD-Plakate zerstört


Zehn Tage vor der Landtagswahl hat die Zerstörung von AfD-Wahlplakaten in Sachsen  neue Dimensionen erreicht. In vielen Teilen Sachsens ist die Hälfte aller AfD-Plakate abgerissen worden. Trauriger Höhepunkt ist aktuell Radebeul-Altkötzschenbroda. Dort wurden in einer Nacht alle(!) 200 Wahlplakate abgerissen.

Für den AfD-Landesvorsitzenden Jörg Urban ist damit eine Grenze überschritten: „Mit krimineller Energie wird die AfD massiv im Wahlkampf behindert und ihrer demokratischen Rechte beraubt. Es werden Plakate zerstört, Wahlkämpfer körperlich attackiert und Gastronomen unter Druck gesetzt, uns keine Räume zu vermieten. Mit einer freien und unabhängigen Wahl hat das nichts mehr zu tun. Deshalb haben wir bei der OSZE Beschwerde über Wahlbehinderung eingelegt und Wahlbeobachter angefordert.“


21.8.2019
NWO
Bilderberger
pi-news: Gespräch über Salvini und "Flüchtlinge" beim Weltwirtschaftsforum im Januar
Italiens Ex-Regierungschef Conte biederte sich in Davos bei Merkel an


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Italien erlebt gerade eine fulminante Regierungskrise, bei der sich der zurückgetretene Regierungschef Guiseppe Conte und Innenminister Matteo Salvini einen heftigen Schlagabtausch liefern. Wessen Geistes Kind dieser parteilose Conte ist, zeigt ein gefilmtes Gespräch zwischen ihm und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 23. Januar beim Weltwirtschaftsforum in Davos, bei dem er sich geradezu anbiederte.

21.8.2019
Wissenschaft
Heise: Missing Link: Der 3D-Drucker, oder: Die Enttäuschung, die nicht stattfand

Als ich vor drei Wochen an dieser Stelle den schmissigen Abgesang auf den 3D-Druck als Patentrezept für alle Probleme der Zukunft las, musste ich doch grinsen: Von Lady Lovelace bis Lenin, von Makerbot bis zur Blockchain, alles in einem so kurzen Text komprimiert – Chapeau, so geht Feuilleton!

Dann kam aber der Ärger. Denn ebenso komprimiert folgt dieses Feuilleton genau jenem Rezept, nach dem der 3D-Druck-Hype seinerzeit überhaupt erst gebraut wurde: Alles in einen Topf werfen, mit reichlich Wunschdenken und einer Prise Science Fiction würzen, als Hype aufkochen und hinterher klagen, dass niemand die Suppe auslöffeln will.


21.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Italien beschlagnahmt NGO Schlepperschiff „Open Arms“

19 Tage lag das NGO Schiff „Open Arms“ vor Lampedusa in Lauerstellung. Erst verließen angebliche medizinische Notfälle das Schiff, dann angebliche Minderjährige, letztlich sprangen einige Afrikaner von Bord und versuchten das italienische Festland schwimmend zu erreichen (jouwatch berichtete). Der Kapitän Oscar Camps teilte via Twitter am Dienstagabend mit, dass Italien die Odyssee nun beendet und das Schiff nach einer Verfügung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt hat. Die 83 Migranten an Bord wurden nach Lampedusa an Land gebracht. Sie haben damit ihr Ziel erreicht- sie sind in Europa.

21.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Migranten bedrängen Frau und verdreschen dann Polizei

NRW/Mönchengladbach – Zwei „Männer“ haben in der Dienstagnacht eine Frau auf dem Platz der Republik massiv belästigt. Als zwei Beamte der Bundespolizei einschritten, wurden auch sie angegriffen. Ein Streifenpolizist wurde mit einer abgeschlagenen Flasche attackiert, der andere geschlagen und getreten.

Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, hatten Zeugen gegen 2 Uhr berichtet, dass eine Frau auf dem Platz der Republik von zwei Männern festgehalten und bedrängt werde. Eine Streife  – bestückt mit zwei Beamte und einem Diensthund – trafen auf die beiden Männer, die immer noch die Frau festhielten und belästigten. Bei dem Opfer soll es sich laut der RP um eine 52-Jährige handeln. Die „Männer“ seien 19 und 25 Jahre alt und kommen aus Algerien und Marokko. Die Bundespolizisten befreiten das Opfer aus den Händen seiner Angreifer.


21.8.2019
Politische Meinungsbildnung
Kindergarten
Journalistenwatch: Böser Wolf vor AfD-Parteizentrale in Potsdam gesichtet

Potsdam – Der staatlich geförderte Möchtegernkünstler und reiche Unternehmererbe Rainer Opolka hat wieder zugeschlagen. Einer seiner unsäglich Klischee-Bronzefiguren, die vor Rechtsradikalismus warnen sollen, wurde gestern vor der AfD-Parteizentrale in Potsdam aufgestellt. Dies geht aus einem Bericht des Staatssenders rbb hervor.  

21.8.2019
Lügen
Kindergarten
Journalistenwatch: Waffenfreie Zone schützt vor brutalen Schlägen und Tritten nicht

Wiesbaden – Waffenfreie Zonen in Städten sind nur ein bedingter Schutz, denn zur Waffe kann alles werden. Zum Beispiel Fäuste, aber auch harte Tritte, die gut platziert schon manchem – meist deutschem Opfer –  das Leben oder die Gesundheit kosteten. Zum Beispiel Niklas aus Bonn, der regelrecht totgetrampelt wurde. Straffrei übrigens.

Böse Erfahrung mit diesen „Waffen“ machte am Dienstag, nach Mitternacht ein 32jähriger Wiesbadener der – mitten in der Fußgängerzone, die als „waffenfreie Zone ausgewiesen“ ist – unvermittelt von einem Schlägertyp,  in Begleitung einer „dunkelhäutigen Frau“, niedergeschlagen und zusammengetreten wurde, wie das Presseportal berichtet.


21.8.2019
Demokratur
Danisch: Kinder an die Macht

Noch ein Schritt in den Idiotenstaat:

Die Grünen kommen mal wieder mit der Herabsetzung des Wahlalters daher

21.8.2019
Asyl
Schweiz
Danisch: Die Folgen des Schwyzerdütsch

Ja, deren Dialekte sind schon schwer zu verstehen:

20min.ch schreibt:

Die Kindergärtnerin F. R.* (24) aus der Region Zürich kennt solche Schwierigkeiten: «Von insgesamt 21 Kindern meiner neuen Klasse sind 2 in der Lage, mir ‹guten Morgen› zu sagen. Der Rest kann überhaupt kein Deutsch.» Die Vorbereitung des Unterrichts sei viel aufwändiger, so müsse alles anhand von Bildern oder Piktogrammen erklärt werden.

Ja, so in den Schweizer Bergdörfern, droben beim Alm-Öhi und dem Ziegen-Peter, das hat schon wenig mit Deutsch zu tun.


21.8.2019
Polizei
Berlin
Danisch: Spuckhauben
Auch die Berliner Polizei geht mit der Zeit und stellt sich auf die neuen Umgangsformen ein: Anderen blutig mit Hepatitis in den Mund spucken. Diversität ist eben, wenn das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt wird. Wir wollten ja von den alten Umgangsformen unbedingt weg. Weltoffen. Mund offen.

21.8.2019
Politische Meinungsbildung
Danisch: Das ZDF und der Kinderkommunismus
Guckt mal, wie die die Kinder verarschen. Kommunismus ist ganz lieb und ganz nett, so ne Form des Zusammenlebens ohne arm und reich. Dass das mit enormer Gewalt, vielen Toten, Unterdrückung, totalitären Staaten, ständigen Lügen und erbärmlichen Lebensverhältnissen einhergeht, sagen sie nicht.

21.8.2019
Asyl
UK
Journalistenwatch: Britische Polizei erhält Taser, um gegen ausufernde Gewalt vorgehen zu können

Großbritannien – Mehrheitlich bestreifen britische Polizisten ohne Schusswaffen die Straßen britischer Städte und Gemeinden. Dies soll sich nun teilweise ändern.

Die Polizei von Northamptonshire warnt von einer Eskalation der Gewalt gegen Polizisten im Dienst. Im ganzen Königreich komme es vermehrt zu solchen Attacken. Jetzt soll Abhilfe geschaffen werden. Erstmals sollen Polizisten in großer Zahl mit sogenannten Taserwaffen ausgerüstet werden, die es ihnen erlauben, Angreifer durch einen Elektroschock bewegungsunfähig zu machen. Weil die britische Polizei, abgesehen von einigen Einheiten oder zu bestimmten Ereignissen, bis auf einen Schlagstock keine Waffen trägt, wirft dieser Vorstoß als Zeichen für eine veränderte Sicherheitslage gewertet.


21.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Darmstadt: 17-Jährige postet Warnung vor Vergwaltigern

Darmstadt Anfang August fand eine regelrechte Hetzjagd auf eine 17-jährige Radfahrerin statt (jouwatch berichtete). Zwei „Südländer“ verfolgten an dem Abend die junge Frau erst mit ihrem Auto und spürten sie dann in einem Gebüsch auf, in dem sie sich versteckte. Jetzt meldet sich das Opfer zu Wort.


21.8.2019
Asyl
Juhu
Journalistenwatch: Jetzt „fliehen“ auch noch die Georgier nach Deutschland

Die meisten neuen Asylbewerber in Sachsen kommen mittlerweile aus dem EU-Anwärter-Land Georgien. Nach dem die CDU-Regierung in Berlin die Visapflicht aufgehoben hatte, ist das Asylbegehren bei Georgiern „sprunghaft gestiegen“, berichtet die „Sächsische Zeitung“.

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher der AfD in Sachsen, erklärt:

„Diesen Irrsinn muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Bürger des EU-Anwärters und Nato-Partners Georgien dürfen ohne Visa nach Deutschland einreisen und hier einen Asylantrag aufgrund von politischer Verfolgung oder schwerer Diskriminierung stellen. Entweder ist Georgien tatsächlich eine üble Diktatur, dann wäre aber jedwede Zusammenarbeit mit der EU äußerst fragwürdig. Oder unsere ‚toleranten‘ und ‚weltoffenen‘ Politiker der Altparteien haben endgültig den Überblick verloren, wofür das Asylrecht ehemals geschaffen wurde.


21.8.2019
NWO
Vatikan
Journalistenwatch: Franziskus fordert Gegenmittel zum „Populismus“

Rom – Papst Franziskus macht erneut mit politischen Aussagen auf sich aufmerksam. Diesmal feuert er gegen den „Populismus“.

Wie die online-Redaktion der italienschen Plattform Farodiroma.it berichtet, äußerte sich der Papst in einem zurückliegenden Essay kritisch über den Populismus in Europa. Dieser sei lediglich dazu da „mit Angst die Zivilisation zu manipulieren, er [der Populismus] ist ein Agent von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, ein Terror aus der Peripherie der Welt.“


21.8.2019
Lügen
Leyen
Danisch: „Den Kompass stellen”

Uuoooooaaaaah!

Da haben sie sich aber eine Kompetenzmatrone eingetreten:


21.8.2019
Erderwärmung
Terror
Danisch: Der „radikale, gewaltaffine, große Bruder von Fridays for future”
Bisher waren’s nur kleine Mädchen, die von Milliardären finanzierten Öko-Terroristen kommen noch.

Bedenkt man, dass sie eher Flughäfen sabotieren, sollte es eigentlich eher „Fridays for Mittelalter” heißen.


21.8.2019
NWO
Erderwärmung
Das Geschäft
Und Ihr fallt alle drauf rein
Wichtig
Tichys Einblick: Gretas Milliardäre – Millionen für den Klimaaufstand

Am Anfang war Greta, am Anfang einer internationalen Klimahysterie-Kampagne, die seit letztem Jahr ununterbrochen auf die Bürger einwirkt und immer größere Ausmaße annimmt. In kurzer Zeit haben sich zahlreiche Bewegungen / Organisationen gebildet wie zum Beispiel Fridays for future oder Extinction Rebellion, die apokalyptischen Wahnvorstellungen von einer kurz vor dem Kollaps stehenden Welt huldigen und im Namen des Kampfes gegen den Klimawandel gegen die bestehende Ordnung zu Felde ziehen. Als Graswurzelbewegungen werden sie oftmals verklärt, doch es gibt Hintermänner, Profiteure und Finanziers.

21.8.2019
Lügen
Danisch: Politisch unkorrekt: Überall Hakenkreuze
In einem Freizeitpark musste ein Karussell-Fahrgeschäft schließen und umgebaut werden, weil die Halterungen der Sitzgondeln, auf denen die sich in der Luft drehen, von unten betrachtet an Hakenkreuze erinnern. Wir sollten erwägen, die gesamte Republik zur Großklapse zu erklären

21.8.2019
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Meinungsfreiheit im Kreuzfeuer der Linken – Axel Krause bei Beatrix von Storch

Erfahrungen des Künstlers Axel Krause: Linker Gesinnungsterror macht auch vor der Kunst nicht halt. Beatrix von Storch begrüßt den aus Leipzig stammenden Maler und Graphiker Axel Krause zu einem Gespräch. Mit Video.

Die Flüchtlingskrise von 2015 war für Krause der entscheidende Moment, sich politisch zu äußern. Auf Facebook macht er seinem Unmut über Merkels Flüchtlingspolitik Luft. Nach zwei Jahren des Abwartens zog sein Galerist die Konsequenzen, indem er die Zusammenarbeit aufkündigte. Eine rein politische Entscheidung. Wäre Krause eine junge, behinderte, lesbische und farbige Frau, hätte diese Entscheidung zu einem Skandal geführt.


21.8.2019
Rechtsstaat
Judenhass
Journalistenwatch: Gibt die Kuscheljustiz mal wieder Migrantenbonus für arabische Judenhasser?

Berlin – Berlin bleibt sich treu. 74 Jahre nach dem Ende des Holocaust stehen drei arabische Jugendliche vor dem Jugendschöffengericht Tiergarten, die einen Juden und deren Begleiter am Bahnhof Zoo antisemitisch beschimpft, bedroht und anschließend brutal attackiert haben. Bild befürchtet, dass die neuen Antisemiten in der traditionell antisemitischen Stadt, von den historisch gesehenen Nachlassverwaltern der NS-Justiz mit „Freizeitarbeit“ bestraft werden. Eine doppelte Moral, weil bereits das Zeigen des Hitlergrußes mit Haftstrafen geahndet wird, ebenso wie Holocaustleugnung.

21.8.2019
Genderwahn
Journalistenwatch: Der SPIEGEL: Eine Frau soll für die Fortpflanzung keinen Mann brauchen müssen

Im SPIEGEL gibt es ein Interview mit der Hardcore-Feministin Antje Schrupp. Sie machte sich Gedanken dazu, wie das individuelle Kinderkriegen samt allen Folgen auf die Gemeinschaft abzuwälzen wäre. Typischer Marxist*Innenseich. Es sind Frauen wie Antje Schrupp, die ein alarmierendes Indiz dafür sind, daß sie ernstzunehmen den direkten Weg in den Untergang bedeutet. Und den Typus Antje Schrupp gibt es in Deutschand oft. Angela Merkel zählt dazu.

21.8.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Wenn deutsche Kinder es als normal empfinden, wenn sie in der Minderheit sind

Meine Tochter kommt jetzt ins Grundschulalter. Es war also Zeit für mich, eine geeignete Schule für sie zu finden. Dabei bot sich mir die Gelegenheit meine alte Grundschule in Aachen zu besuchen, die ich seit gut 30 Jahren nicht mehr gesehen habe. An sie und meine alten Lehrer habe ich, soweit ich es noch weiß, nur gute Erinnerungen. Ich gehöre leider zu den Menschen, die erst relativ spät gemerkt haben, dass in diesem Land etwas grundlegend falsch läuft. Die demographische Entwicklung holte mich in Aachen wieder ein, als ich den Schulhof mit meiner Tochter an der Hand betrat.

21.8.2019
NWO
Sozialismus
Wichtig
Danisch: Warum Sozialismus nicht funktioniert, nicht funktionieren kann, ein Schwindel ist

Betrachtet am praktischen Beispiel.

Die Klimadeppen, Opportunitätsssozialisten und Hörigkeitsjournalisten wollen uns doch seit längerem einreden, dass wir alle unsere Autos wegwerfen und nur noch Car Sharing machen sollen.

Was schon ökologisch dubios ist, denn es stellte sich heraus, dass Leute dann, wenn sie da pauschal zahlen und sonst nichts, sogar mehr fahren als ohne, zumal viele Leute, die sich normalerweise kein Auto leisten wollten oder könnten und damit eigentlich gar nicht Auto fahren würden, nun mit dem Auto rumfahren.

Ich habe es mal überschlagen, denn seit ich in Berlin wohne, benutze ich mein Auto kaum noch, es steht fast nur noch rum. Autofahren in Berlin ist kein Spaß (auch wenn manche es so sehen). Ich wäre deutlich billiger dran, wenn ich Mietwagen fahren würde, wenn ich mal eines brauche.


21.8.2019
Verschwörung
Bielefeld
Grins
Danisch: Der Bielefeld-Widerspruch

Oder wie ich beweise, dass Bielefeld nicht existieren kann.

Dass Bielefeld nicht existiert und nur vorgetäuscht wird, ist bekannt. Große Verschwörung.

Die geben sich sogar echt Mühe dabei. Ich hatte zweimal in diesem scheinbaren Bielefeld in Bahnhofsnähe zu tun gehabt und war zweimal dort. Es ist verblüffend, aber sie haben das wirklich täuschend echt hinbekommen. Wenn man da steht, sieht das tatsächlich so aus, als wäre da eine Stadt.

21.8.2019
Lügen
Merkel
Danisch: „Man muss sich sich mit den Zuständen nicht abfinden, sondern man muss versuchen, sie zu ändern.”

Man muss sich sich mit den Zuständen nicht abfinden, sondern man muss versuchen, sie zu ändern.

Sagt ausgerechnet die, die seit Jahren jeden politisch meuchelt, der versucht, den Zustand „Merkel” zu ändern.

Und wenn man dann noch bedenkt, wie diese Bundesregierung mit jedem umgeht, der versucht, an diesem Korruptions-Idiotenblock SPD-CDU oder überhaupt diesem neo-linken Funktionsblock, in den Merkel die CDU mit reingefahren hat, etwas zu ändern, kommt man sich eigentlich nur verhöhnt und verarscht vor.


21.8.2019
Lügen
Danisch: Politik als Doofes von Doofen für Doofe

Damit sich die Doofen untereinander besser verstehen:

21.8.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Islamisierung läuft: Richter erlauben Duschen mit Klamotten, weil der Koran das vorschreibt

Halle – Wieder einmal haben sich Deutschlands Richter als Promotoren der fortschreitenden Islamisierung hervorgetan. Per Gerichtsentscheid darf eine muslimische Grundschülerin beim Schwimmunterricht im Badeanzug duschen. Dies geht aus einem Bericht der Bildzeitung hervor.

Nicht nur das Schwimmen mit Burkini wird von Gerichten, die immer öfter als Beistand fundamentalistischer Muslime agieren, juristisch durchgepeitscht. Nun darf auch eine muslimische Grundschulschülerin in Halle beim Schwimmunterricht in ihrem Badeanzug duschen.

Das geht laut Bildzeitung aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Halle hervor, das am Mittwoch veröffentlicht wurde (Aktenzeichen: 6 B 243/19 HAL).

21.8.2019
Erderwärmung
Die nächste Idiotie
Journalistenwatch: Mein Schwein pfeift: Kieler Forscher machen Abgastest für Kühe

Kiel – 20 Prozent der Treibhausgasemissionen in Schleswig-Holstein gehen auf das Konto der Landwirtschaft. Haupttäter: Rülpsende Kühe. Forscher der Universität Kiel wollen das jetzt ändern und machen Abgastests bei den Wiederkäuern.

„Der Verdauungsprozess der Kühe setzt das klimaschädliche Methan frei. Deshalb gelten Rindfleisch und Milchprodukte als sehr belastet, was den klimatischen Fingerabdruck angeht“, behauptet der Klimaalarmist Ralf Loges von der Uni Kiel. Nach Angaben von sogenannten Experten stößt eine Kuh jeden Tag bis zu 500 Liter Methan aus. Die bösen Wiederkäuer seien somit so klimaschädlich wie ein Kleinwagen, der im Jahr 18.000 Kilometer fährt.


21.8.2019
Demokratur
Journalistenwatch: Ende der Demokratie: Die extremistische Mitte

Politisch-korrekter Gesinnungsterror allüberall. Dieses soll man nicht denken, jenes nicht sagen, und wenn man etwas sagt, dann soll man es so sagen und diese und jene Wörter nicht verwenden. Die „die Menschen“ haben keine Hautfarbe mehr, sondern Hintergründe. Ist die Demokratie schon tot? Haben wir noch das Recht auf freie Meinungsäußerung? Oder hat der „breite gesellschaftliche Konsens“ der apolitischen und konformistischen  Meinungsinhaber der Mehrheit inzwischen eine Mächtigkeit entfaltet, vor der Freiheit und Demokratie kapitulieren müssen?

21.8.2019
NWO
Asyl
Journalistenwatch: Europa wird zugrunde gehen

Auf Facebook findet gerade eine hoch spannende Gesprächsrunde statt, angeleiert von Alexander Meschnig. Hier Auszüge:

Nach der neuerlichen erfolgreichen Erpressung Italiens durch die „Open Arms“, deren lachende und die Fäuste reckenden Passagiere nun in Lampedusa von Bord gehen können, darf man darauf gespannt sein, ob das Schiff nun wirklich konfisziert wird. Jeder nur halbwegs vernünftig denkende Mensch weiß, dass die demografische Entwicklung in Afrika alle diese Aufnahmen ad absurdum führt.
Im Prinzip bleiben nur drei Möglichkeiten für die nachdrängenden jungen Männer in Afrika oder auch den arabischen Ländern:
– die Jungmännergewalt richtet sich nach innen, eine Rebellion oder Aufstand gegen die staatlichen Institutionen und dominierenden Väter;
– ist durch harte staatliche Repressionen kein Ventil vorhanden, das den Druck reduzieren kann, kann die Lösung in der Konstruktion eines äußeren Feindes (der Westen, das Judentum etc.) und dem Anschluss an radikale Gruppen (IS, Terrormilizen) liegen;
– oder und das ist letztendlich für Deutschland entscheidend, es gelingt die Flucht und Auswanderung in die befriedeten Wohlstandszonen, aufgrund geografischer Nähe vor allem nach Europa und hier, aufgrund seines umfassenden Sozialsystems und der mentalen Konstitution des Landes, nach Deutschland.


21.8.2019
Erderwärmung
Neopresse: FAZ-Kommentar zur ARD: Klimahysterie…

Einer der bedeutenden Kritikpunkte an den öffentlich-rechtlichen Medien ist regelmäßig deren sogenannter „Haltungsjournalismus“. Belehrende Berichterstattung, etwa ersichtlich an der Diskussion zum Klimawandel. Die „FAZ“ ließ nun dagegen kommentieren. „Von der ARD lernen heißt, gehorchen lernen“, so teasert der Kommentar an.

„Vorschriften (…), dass es nur so kracht“

Der Kommentator Michael Hanfeld erinnert an das „Framing-Manual“, das Mitarbeitern der ARD nahegelegt wurde. Eine Technik, mit der die eigene Meinung oder Meldung in das richtige Licht gerückt werden könne. „Für derart Geschulte“, so Hanfeld, möge es – möglicherweise – „naheliegen, nicht nur zu wissen, was gut für uns, sondern uns auch vorzuschreiben, was wir tun und was wir lassen sollen.“


21.8.2019
NWO
Die gierigen Griffel nach der Rente
Neopresse: EZB-Politik: Altersvorsoge und Renten schmelzen dahin

Bereits vergangenen Mittwoch äußerte der Bundesverband Deutscher Banken Kritik und Sorge über die Zinspolitik der EZB. Wenig später folgte nun die Kritik des Sparkassen- und Giroverbands. Dessen Präsident, Helmut Schleweis, richtete in einem Gastbeitrag für die „Bild“-Zeitung seine Kritik direkt an Mario Draghi, den Chef der EZB.

Schleweis sagte, noch mehr Geld auf den Markt zu werfen und Zinsen abzuschaffen würde Europa, Deutschland und das Leben von Millionen Menschen verändern – nicht zum Guten, sondern langfristig zum Schlechten. Dann man müsse bei der EZB Geld bezahlen, um dort Geld anzulegen. Damit würde Draghi die Regeln der Wirtschaft auf den Kopf stellen, so Schleweis.


21.8.2019
Erderwärmung
Kanada
Grins
Epochtimes: Kanadische Wahlhüter warnen Umweltaktivisten: Werbeanzeigen zum Klimawandel können Gesetzesbruch darstellen

Bezahlte Anzeigen mit der Aussage der Klimawandel sei real könnten einen Gesetzesbruch in Kanada darstellen. Deshalb sollten sich Umweltschützer hüten solche Anzeigen zu schalten, heißt es seitens kanadischer Wahlhüter.

Die Warnung an die Aktivisten wurde ausgesprochen, da eine Partei, die bei den Wahlen im Oktober kandidiert sagt, der Klimawandel stelle keine Bedrohung dar. Die Schaltung gegenteiliger Anzeigen könnten demnach als parteiische Aktivität angesehen werden.

Die Befürworter der Theorie des menschengemachten Klimawandels nannten den Verweis gegenüber der BBC „lächerlich“. Sie sagten, dieses Vorgehen würde den „dringenden Klimadiskussionen“ schaden. Für Stephen Cornish, dem Vorstandsvorsitzenden der „David Suzuki Foundation“, sind die Warnungen der Wahlhüter „äußerst beunruhigend“.


21.8.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: USA kritisieren chinesische „Mobbing-Taktiken“ im Südchinesischen Meer

Die USA haben sich mit einer neuen scharfen Warnung gegen die chinesischen Aktivitäten und Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer gewandt. Die USA stünden "fest" an der Seite jener Länder, die sich gegen die "Mobbing-Taktiken" Chinas in der Region wehrten, erklärte Sicherheitsberater John Bolton.

21.8.2019
Asyl
Australien
Grins
Epochtimes: Boote zurückgeschickt: Migranten in Indonesien protestieren gegen australische Einwanderungspolitik

In Indonesien haben Migranten gegen die australische Einwanderungspolitik protestiert. Bei Demonstrationen in mehreren indonesischen Städten am Dienstag forderten sie eine Lockerung der harten Aufnahmebedingungen für Flüchtlinge und Migranten. In der Hauptstadt Jakarta drohten 15 Migranten mit einem Hungerstreik.

In Makassar versammelten sich 600 Demonstranten vor dem australischen Konsulat und überreichten Diplomaten einen Brief. „Wir werden hier in dieser Vorhölle in Ermangelung unserer Grundrechte festgehalten“, hieß es in dem Brief. Die meisten der rund 14.000 Migranten in Indonesien stammen aus Afghanistan, Somalia und Myanmar. Die meisten wollen eigentlich nach Australien. Viele Migranten in Indonesien leben in Internierungslagern oder auf der Straße.


21.8.2019
NWO
Epstein
Bill Gates
Kindersex
Neopresse: Das weitverzweigte Netz Epsteins – Bill Gates im Visier

Der Multimilliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates, der sich selbst gerne als Philanthrop bezeichnet und am liebsten alle Menschen impfen lassen würde, hat offenbar engere Verbindungen zu dem Pädophilen und Sexhändler Jeffrey Epstein gehabt, als er die Öffentlichkeit wissen lassen wollte.

Die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, dass Bill Gates 2013 mit Epsteins „Lolita Express“, also dem berüchtigten Privatflugzeug, in dem Sexorgien mit Minderjährigen stattgefunden haben sollen, geflogen ist. Das geht aus den Flugaufzeichnungen hervor. Demnach ist Bill Gates am 1. März 2013 mit Epstein vom Teterboro Airport bei New York nach Palm Beach geflogen. Der Pilot Larry Viskoski hatte den Namen in das Fluglogbuch eingetragen. Bill Gates hatte also offenbar Verbindungen zu Epstein, nachdem schon bekannt war, dass Epstein ein verurteilter Kinderschänder und Sexhändler ist.


21.8.2019
Überwachung
Neopresse: Unfassbar: „Alexa“ soll nach Bundesregierungs-Meinung doch mithören…

„Alexa“ ist der kleine boxenähnliche „Smart-Home“-Begleiter, der vorgeraumer Zeit schon im Verdacht stand, zur Mithör-Einrichtung für den Staat zu werden. Die Bundesregierung in Person von Horst Seehofer hatte betont, der Staat wolle nicht mithören. Es zeigt sich nun, dass die Regierung sehr wohl mithören wolle.

„Wir wollen keine Kinderzimmer überwachen“


21.8.2019
Rechtsstaat
Überwachung
Watergate: Seehofer will „Bundesamt für Einbruch“ einrichten

1998 griff die Kohl-Regierung in Artikel 13 des Grundgesetzes ein, der das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung garantieren sollte. Damals war der Protest lautstark, doch heute, 21 Jahre später, scheinen die Eingriffe in das Grundrecht von Horst Seehofer niemanden zu interessieren.

1998 nannte man den Eingriff in das Grundgesetz den „großen Lauschangriff“. Ermittlern der Polizei wurde es erlaubt, in Wohnungen von Verdächtigen Wanzen zu platzieren. Seehofers Innenministerium hat nun den Gesetzentwurf zur „Harmonisierung des Verfassungsschutzrechts“ vorgelegt. Nicht nur die Polizei, so heißt es in dem Gesetzentwurf, sondern „das Bundesamt für Verfassungsschutz darf Wohnungen auch betreten“. Also die Agenten des Inlandsgeheimdienstes.


21.8.2019
Erderwärmung
Irrenhaus
Watergate: Gretas PR-Segeltrip offenbart die Absurdität dieser Klimahysterikerin

Die „Klimaaktivistin“ Greta Thunberg, die anscheinend überwiegend in den deutschen Medien hochgejubelt wird (denn anderswo kennt man sie kaum), hatte medial groß angekündigt, mit einer Segelyacht „klimaneutral“ zum Klima-Gipfel nach New York reisen zu wollen. Der Pressesprecher des Skippers, Boris Herrmann, teilte den Medien nun aber mit, dass vermutlich fünf Profis des Segelprojekts mit dem Flugzeug nach New York fliegen würden, um das Segelboot dort in Empfang zu nehmen und anschließend zurück nach Europa zu segeln.

Auch Herrmann selbst wird per Flugzeug nach Europa zurückkehren. Gretas „klimaneutraler“ PR-Trip verursacht also mindestens sechs Flüge über den Atlantik. Eine Sprecherin des Segelteams „Team Malizia“ (auf Deutsch übersetzt: Bosheit) versuchte zu dementieren: „Wir fliegen nicht fünf Leute herüber für die Rückreise“. Eine Alternativcrew segle zwar das Boot zurück, zwei dieser Segler seien jedoch bereits in den USA. Alle Flüge, die für dieses Projekt unternommen würden, würden „ausgeglichen“, so die Team-Sprecherin.


21.8.2019
Asyl
Islamisierung
Schweiz
Epochtimes: Hotpants nein – Kopftuch rein: Neue Schulordnung in der Schweiz erhitzt die Gemüter

Eine neue Schulordnung in der Schweizer Stadt Gossau lässt die Wogen hochgehen. Darin finden sich erstmals Vorschriften zur angemessenen Bekleidung an öffentlichen Schulen. Diesen zufolge sollen Hotpants oder Miniröcke künftig nicht erlaubt sein, Kopftücher aus religiösen Gründen schon. In den sozialen Medien wettern Nutzer nun, diese Regelung bewirke eine „Islamisierung“.

21.8.2019
Lügen
Grüne
ScienceFiles: Die Grünen sind keine Verbotspartei, sie sind eine Schwätzpartei für intellektuelle Tiefflieger

Grüne Polit-Darsteller haben einen erheblichen Unterhaltungswert, jedenfalls dann, wenn man nicht denkt, das, was sie von sich geben, komme auch nur entfernt mit Sinn in Berührung, trage irgendeine Bedeutung, sei etwas anderes als Geschwätz, wie man es reihenweise von Personen zu hören bekommt, die sich auf der Normalverteilungskurve der Intelligenz links der Mitte finden.

Sie erinnern sich an den Kobold in den Batterien, an Abraham Lincoln, der eigentlich George Washington war, an die Ausrottung der Insekten, an all die Versuche, intelligent zu wirken, die in einer Weise in die Hose gegangen sind, die man nur noch als PR-Katastrophe bezeichnen kann?


21.8.2019
Erderwärmung
Die Religion
ScienceFiles: “Die Lust am Nichtverstehen” – Alltäglicher Irrsinn an deutschen Hochschulen

Der Ablasshandel blüht wieder.

An der Universität Potsdam.

Wer sich verpflichtet, Anreisen unter 1000 Kilometer zu Konferenzen oder ähnlicher wissenschaftlicher Betätigung nicht mehr per Flugzeug zu bestreiten, der bekommt an der Universität Potsdam ein Fleißkärtchen und darf sich in Zukunft als Klimawandel-Dschihadist fühlen, einer, der fast im Alleingang und mit einem Anteil von rund 0,0000000009% den Klimawandel verhindert hat.


21.8.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Das ZDF gibt sich stürmeresk: Hatespeech ganz öffentlich-rechtlich

In den letzten Tagen wurde Staatsanwalt Christoph Hebbecker, der bei der Kölner Staatsanwaltschaft in ein Sonderdezernat, das sich ausschließlich mit online Hate Speech befasst, abgeschoben wurde, durch alle öffentlich-rechtlichen Medien geschleift, durfte in jedem dieser Medien, vom ZDF über die ARD bis zum Deutschlandfunk, darstellen, wie die hohe Kunst der Denunziation die Statistik der politisch-motivierten Kriminalität, vor allem in Deliktfeld „rechts“ aufblähen kann.

21.8.2019
Psychologie
ScienceFiles: Toxische Bedeutungslosigkeit: Kleine öffentlich-rechtliche Menschlein

  • Donald Trump
  • Matteo Salvini
  • Viktor Orbán
  • Nigel Farage
  • Boris Johnson

Fünf Männer, die bei denen, die sich für Journalisten halten, oder bei vielen unter ihnen, dieselbe Reaktion auslösen, eine Reaktion, die man am besten als eine Art „Psychopathologie“ beschreiben kann, wie sie Individuen aufweisen, die einen Minderwertigkeitskomplex kompensieren wollen.


21.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: „Open Arms“: Politisches Manöver inmitten Regierungskrise spielt Schlepperbanden in die Hände

Die privaten Aktivisten der Nichtregierungsorganisation „Open Arms“ haben es geschafft, die an Bord befindlichen Migranten in Italien an Land zu bringen. Politikwissenschaftler Peter Graf Kielmansegg sieht das Manöver durchaus kritisch. Gegenüber der FAZ spricht er von den unheiligen Allianzen zwischen Schlepperbanden und Europäern und einem Sogeffekt.

21.8.2019
NWO
SPD
Epochtimes: Egon W. Kreutzer: SPD – zu viel Licht am Ende des Tunnels

Was die Schöpfer dieses Tunnels noch wussten, dass nämlich nach der Enge und Finsternis der Röhre nicht das Schlaraffenland stehen würde, sondern die Gelegenheit und die Pflicht zur Übernahme der Verantwortung, ist nach 150 Jahren, zwei Weltkriegen, 70 Jahren Frieden und 30 Jahren Wiedervereinigung total in Vergessenheit geraten.

21.8.2019
NWO
Google
Trump
Wahlen
Fälschung
Epochtimes: Trump: Google hat 2016 Millionen von Stimmen in Richtung Clinton verschoben

Präsident Donald Trump lenkte gestern die Aufmerksamkeit auf Untersuchungen, die beweisen, dass Google 2016 die Wahlergebnisse manipulierte. Ein ehemaliger Ingenieur des Unternehmens hatte einen Stapel interner Dokumente vorgelegt, die auf eine politische Einmischung hindeuten.

„Wow, Bericht gerade raus! Google manipulierte bei den Wahlen 2016 zwischen 2,6 Millionen und 16 Millionen Stimmen zugunsten von Hillary Clinton“, twitterte Trump am 19. August. „Das hat ein Clinton-Anhänger öffentlich gemacht, kein Trump-Anhänger! Google sollte verklagt werden. Mein Sieg war noch größer als gedacht!“


21.8.2019
Asyl
Schlepper
In Spanien wären sie in acht Tagen gewesen.
Blödsinn
Junge Freiheit: Beschlagnahmung angeordnet
Jubel auf Schiff: „Open Arms“ legt in italienischen Hafen an

ROM. Nach einem rund dreiwöchigen Ringen um die Aufnahme von Einwanderern hat das Flüchtlingsschiff Open Arms in der Nacht zu Dienstag nun doch auf der italienischen Insel Lampedusa angelegt. „Endlich, nach 19 Tagen Gefangenschaft auf dem Deck eines Schiffes, werden nun alle Personen an Bord das Land betreten“, teilte die spanische Organisation „Proactiva Open Arms“ auf Twitter mit.

Auf einem Video der Organisation ist zu sehen, wie sich mehrheitlich schwarzafrikanische Männer über die Ankunft freuen und zusammen mit den Flüchtlingshelfern in Jubel ausbrechen. Der Staatsanwalt der sizilianischen Stadt Agrigent, Luigi Patronaggio, hatte zuvor angeordnet, das Schiff solle in einen Hafen einlaufen und vorläufig beschlagnahmt werden, berichteten italienische Medien.


21.8.2019
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: Migrantenströme über das Mittelmeer
Seenotrettung – ein rechtliches und moralisches Dilemma?


Das Thema Seenotrettung im Mittelmeer spaltet mehr denn je. Der Politikwissenschaftler Peter Graf Kielmansegg verortet hier ein unauflösbares moralisches Dilemma, das er in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wie folgt beschrieb:

„Europa sieht sich einer permanenten moralischen Erpressung ausgesetzt, die von kriminellen Schleuserbanden planmäßig inszeniert wird. Sie bringen Migranten mit deren Einverständnis absichtlich in Seenot und lösen damit einen menschenrechtlichen Imperativ aus, auf den Europa reagieren muß. Europa muß retten; wenn es nicht rettet, wird es für den Tod der Migranten verantwortlich gemacht. Rettet es aber und bringt die Menschen in europäischen Häfen an Land, leistet es den entscheidenden Beitrag dazu, daß das Kalkül der Schlepper aufgeht und immer mehr Menschen aufs Mittelmeer gelockt werden. Wenn Rettung aus Seenot die Eintrittskarte nach Europa ist, dann werden Menschen sich ohne Ende in vorgeplante Seenot begeben und was immer Europa tut, nicht alle werden gerettet werden können. Die Schlepper verdienen, und Europa versinkt immer tiefer in moralischer Selbstanklage.“


21.8.2019
Lügen
SPD
Ja wofür habt ihr denn gekämpft?
Für die Einführung des Kommunismus?
Junge Freiheit: Thierse warnt Ostdeutsche vor Wahl der AfD

BERLIN. Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die Bürger in Brandenburg, Sachsen und Thüringen davor gewarnt, bei den anstehenden Landtagswahlen für die AfD zu stimmen. Er bitte seine „ostdeutschen Landsleute geradezu flehentlich, den Unterschied wahrzunehmen zwischen dem, was wir 1989 wollten, und dem, was die AfD jetzt beabsichtigt. Die ostdeutschen Wähler sollen und können wissen, was sie tun, wenn sie AfD wählen. Es ist das Gegenteil von 1989“, sagte Thierse dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Er sehe „mit schmerzlicher Betroffenheit“, daß das, wofür viele DDR-Bürger 1989 eingetreten seien – Freiheit, Weltoffenheit, Überwindung von Grenzen, – nun ins Gegenteil verkehrt werde.

Thierse gehört zu einer Gruppe früherer DDR-Bürger und Wendepolitiker, die der AfD vorwerfen, das Erbe der friedlichen Revolution von 1989 für ihren Wahlkampf zu mißbrauchen. Sie hatten am Sonntag eine entsprechende Erklärung veröffentlich, die auch von mehreren DDR-Bürgerrechtlern unterzeichnet worden war.

Unterzeichner: AfD verbreitet Geschichstlüge


21.8.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Sachsen-Anhalt: Neues Betreuungsmodell der CDU/SPD/Grünen-Koalition setzt Kitas unter Druck

Eine als Entlastung der Eltern gedachte Neuregelung bei der Kinderbetreuung setzt Krippen, Kindergärten und Schulhorte in Sachsen-Anhalt unter Druck. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

Seit Monatsbeginn haben Familien in dem Bundesland das Recht, nur noch so viele Betreuungsstunden zu buchen, wie sie wirklich brauchen.

Nicht mehr zulässig ist die Vorgabe bestimmter Stundenblöcke. Dadurch reduziert sich allerdings auch das finanzierte Betreuungspersonal. Experten warnen vor Engpässen.

„Das wird allen noch schwer auf die Füße fallen“, sagte Frank Wolters von der Erziehergewerkschaft GEW. Bislang war das Betreuungsangebot in vielen Kommunen zeitlich unflexibel.


21.8.2019
Erderwärmung
Atomkraft
AfD
Epochtimes: AfD will nachhaltige Atomenergie prüfen – Neue Methoden verwerten gefährliche Reststoffe

In der AfD wächst die Bereitschaft zu einem Wiedereinstieg in die Atomenergie. „Über die Frage einer möglichen Kernkraft-Nutzung diskutieren wir in der AfD sehr intensiv, ganz ohne linksgrüne Hysterie“, sagte der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré, der „Welt“ (Mittwochsausgabe). Zwar gebe es bei dem Thema noch keine fertigen Beschlüsse, aber vor allem

neue und sehr sichere Kernkraft-Technologien wie etwa die Pläne und Patente für Reaktoren der vierten Generation nach dem Dual-Fluid-Prinzip schauen wir uns sehr interessiert und unvoreingenommen an“, so der AfD-Politiker weiter.

Pläne für solche bisher nicht gebauten Kraftwerke sehen vor, dass durch Röhren im Reaktor flüssiges Salz zirkuliert, in dem das Spaltmaterial enthalten ist. Zu diesem können abgebrannte Brennelemente gehören.

Dadurch könnte sich die Möglichkeit ergeben, dass

aus atomaren Reststoffen wieder Rohstoffe werden, sodass man auch die langen Endlager-Zeiten nicht mehr hätte“, sagte Kotré.


21.8.2019
Meinungsfreiheit
Islamisierung
Epochtimes: Kein Zirkus zu Weihnachten: Berliner Behörden verhindern Veranstaltungen mit Verwaltungstrick

Weil Tierschutzgründe allein nicht ausreichten, hat das Land Berlin einen Zirkus mit einem Trick seines angestammten Platzes verwiesen. Das Verwaltungsgericht Berlin entschied am Dienstag, dass der traditionelle Weihnachtszirkus nicht mehr vor dem Olympiastadion stattfinden darf. Es wies damit den Eilantrag des Zirkusinhabers zurück. Zur Begründung hieß es, die Fläche sei kürzlich zum Parkplatz erklärt worden. Ausnahmen gebe es nur für bedeutende Veranstaltungen, zu denen der Zirkus aber nicht gehöre.

Der klagende Inhaber veranstaltete seit 25 Jahren den Weihnachtszirkus mit Wildtieren auf einem Parkplatz des Olympiaparks Berlin. Die Fläche gehört dem Land und ist an eine private Gesellschaft verpachtet. Bisher war es möglich, den Parkplatz mit Zustimmung des Landes auch anderweitig zu nutzen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

20.8.2019
Erderwärmung
Energiewende
Journalistenwatch: Die Energiewende ist im Arsch – was nun?

Die Energiewende ist krachend gescheitert. Kein Ziel wurde erreicht. Der Verbrauch an fossilen Brennstoffen, gemessen als Kohlenstoffdioxid-Emissionen, ist nicht zurückgegangen. Der Ausbau der unwirtschaftlichen und die Umwelt zerstörenden Wind-, Solar- und Biogasanlagen hat in den letzten 20 Jahren zu einer Verdopplung des Strompreises geführt. Es hat sich gezeigt, der vom Wetter abhängige „grüne“ Strom ist nicht wettbewerbsfähig. Der nicht planbare und ständig schwankende Strom kann ein Industrieland nicht versorgen. Er wird zu Recht vom Stromverbraucherschutz NAEB als Fakepower bezeichnet. Die angrenzenden Länder errichten Sperren, damit deutsche Fakepower nicht ihre Stromnetze destabilisiert. Was ist zu tun?


20.8.2019
Asyl
Afrika
Journalistenwatch: Dr. Gauland: Afrika wächst in 12 Tagen um 1 Million!

Dr. Gauland: Afrika wächst in 12 Tagen um 1 Million!

20.8.2019
Asyl
Linke
Grins
Journalistenwatch: Knallharte Rückführung von Bootsflüchtlingen: Eine Idee von Obama, nicht von Salvini

Miami / Washington – Nicht nur Australien an seiner Nordküste, auch die USA haben an ihrer Südostküste erfolgreich vorgemacht, wie sich das Ertrinken von Flüchtlingen verhindert: Seit Washington keine kubanischen Flüchtlinge mehr aufnimmt, gingen die Überfahrten drastisch zurück. Doch hier war kein „rechtsextremer“ Innenminister wie Italien Salvini am Werk – sondern niemand geringeres als der hierzulande als Heiliger verklärte Obama.

20.8.2019
Erderwärmung
Wasserstoff
Journalistenwatch: Warum das Wasserstoffauto an ein Grimm-Märchen erinnert

Weil man sich Deutschland mit Elektroautos schwer tut, begibt man sich auf energetische Um- und Abwege/ Von der Energie-Effizienz/-Verschwendung des Wasserstoffantriebs

Inzwischen sind Millionen Menschen mit E-Fahrrädern unterwegs, obwohl ein Muskelkraft betriebener Antrieb kein Umweltproblem darstellt. Nur mit E-Autos tut man sich schwer, und seien sie auch nur für den kleinräumigen Verkehr bis z.B. 200 km vorgesehen. Die deutsche Automobilindustrie hat leider den Anschluss verschlafen und überlegt nun in ihrer Not, ob sie nicht beim Wasserstoffauto die Nase vorn haben will. Doch wenn man sich die Energie-Effizienz dieser Technik anschaut, erinnert der Versuch an das Märchen von „Hans im Glück“, das hier kurz in Erinnerung gerufen sei:

Märchen-Hans hat sieben Jahre für seinen Arbeitgeber gearbeitet und will nun heim zu seiner Mutter. Er bekommt einen Klumpen Gold als Lohn und macht sich auf den Weg. Schwer an dem Klumpen tragend, trifft er einen Reiter und tauscht sein Gold gegen das Pferd ein. Das Pferd aber wirft Hans ab, und so ist er froh, es gegen eine Kuh zu tauschen, die ein vorbeikommender Bauer vor sich her treibt. Als er versucht, das Tier zu melken, gibt es dem Ungeübten einen Tritt. Da kommt ein Metzger vorbei, und Hans tauscht die unergiebige Kuh gegen dessen Schwein.


20.8.2019
NWO
Ukraine
Deutsch.RT: Die irreführenden Informationen der Bundesregierung über die Ukraine – Teil 1

Der Westen habe sich 2014 in der Ukraine nicht eingemischt, Rechtsextreme dort seien ohne Einfluss. Und der Sturz von Präsident Janukowitsch sei kein Putsch gewesen – all das behauptet die Bundesregierung seit Jahren. Nur sind diese Behauptungen falsch.

von Jochen Mitschka

Als im Jahr 2015 die Informationen im Internet im Vergleich zu denen in den Massenmedien immer weiter auseinander liefen, erstellte das Auswärtige Amt im Februar einen "Realitätscheck", um die "Behauptungen" im Internet zu widerlegen. Diese "Prüfungen" wurden dann über eine Veröffentlichung in der jungen Welt bekannt gemacht. Tatsächlich jedoch bestätigten diese Vorläufer von "Faktenchecks" nur, was die Satire-Sendung "Die Anstalt" bereits thematisiert hatte: Die vollkommen einseitige Kriegsberichtserstattung der Medien – und natürlich auch von "der Politik".


20.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Anglerverband verklagt PETA

Die als radikal bekannte Tierrechtsorganisation PETA beschäftigt jetzt die Justiz. Der Deutsche Angelfischerverband (DAFV) hat bei der Staatsanwaltschaft Berlin Strafanzeige gestellt.

„Aufgrund des Online-Beitrages: „Angler in Sicht?“ der Tierrechtsorganisation PETA vom 06.08.2019 und den darin veröffentlichten Verleumdungen und Aufforderungen zu einer Straftat, hat der Anglerverband Niedersachsen (AVN) nach Prüfung durch ein Anwaltsbüro in Hannover zu Beginn des Monats Strafanzeige gestellt“.


20.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Mehr als 25 Festnahmen nach Schießerei vor Shisha-Bar

Sachsen-Anhalt/Magdeburg – War immer schon so: In der Nacht zum Dienstag kam es am Magdeburger Hesselbachplatz vor einer Shisha-Bar zu einer wilden Schießerei. Mindestens zwei Personen wurden verletzt. Die Polizei rückte mit 30 schwer bewaffneten Beamten an und nahm 25 Personen fest. 

Zunächst warf laut Polizei eine „Gruppe junger Männer“ mit Möbelstücken auf Gäste einer Bar. Dann sei die Situation eskaliert. Wie Zeugen berichteten, wurde dann – wie in einem billigen Wildwestfilm – auf beiden Seiten geschossen.


20.8.2019
Erderwärmung
bitte lesesn
Wichtig
Journalistenwatch: Klimaforscher und andere Scharlatane: Jörg Kachelmann gibt Wetter-Nachhilfe

Der Wetterexperte Jörg Kachelmann macht seinem Ärger über sogenannte Klimaforscher auf Twitter Luft. 

Nachdem sich der Potsdamer Klimafolgen-Forscher Stefan Rahmstorf im letzten Monat hoch überzeugt davon zeigte, dass eine Glasscherbe in der Sonne einen Waldbrand auslösen könne, reichte es dem Wetterexperten Jörg Kachelmann einmal mehr. Wirklich entnervt stellt Kachelmann dar, dass keine Beleg dafür existieren, dass hohe Temperaturen zwingend Feuer bedeuten müssen, wenn es in der betroffenen Gegend trotzdem hin und wieder ausreichende Mengen Regen gebe.

Um das zu begreifen oder beurteilen zu können, reiche laut Kachelmann eigentlich schon der gesunde Menschenverstand. Nicht verstehen könne er, warum „lustige deutsche Professoren“ dann „verzweifelt“ versuchen würden, „einen Zusammenhang herzustellen, den es nicht gibt“. Die Antwort gibt Kachelmann dann auch stehenden Fußes: „Weil beim Klimawandel bisher nur der Temperaturanstieg relevant ist. […] Und weil manche Menschen im Ernst glauben, dass Hitze Waldbrände verursacht, funktioniert das“.


20.8.2019
Rechtsstaat
Deutsch.RT: Bundestagsgutachten: Bundesregierung brach innerhalb von einem Jahr dreimal das Völkerrecht

Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages kommt zum Schluss, dass die Bundesregierung mit der Unterstützung der Festsetzung des iranischen Tankers "Grace 1" völkerrechtswidrig gehandelt hat. Dies ist bereits der dritte Fall in nur elf Monaten.

von Florian Warweg

Die Kaperung und wochenlange Festsetzung des iranischen Tankers "Grace 1" vor Gibraltar war laut Einschätzung eines aktuellen Völkerrechtsgutachtens des Bundestages völkerrechtswidrig. Die Beschlagnahmung des Schiffes am 4. Juli 2019 durch ein britisches Marinekommando in der Straße von Gibraltar habe "keine Rechtsgrundlage im Seevölkerrecht", so das eindeutige Urteil des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages.


20.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Nach Zuspitzung des Konflikts mit USA: China und Nordkorea wollen militärische Beziehungen stärken

China und Nordkorea werden ihre militärische Kooperation verstärken und zusammenarbeiten, um die Sicherheit im asiatisch-pazifischen Raum zu gewährleisten, so ein hochrangiger chinesischer Kommandant. Beide Staaten sehen die US-Aktivitäten in der Region als Bedrohung an.

Einige Tage nachdem Nordkorea mit neuen Raketentests für Schlagzeilen gesorgt hatte, traf sich eine Delegation aus Pjöngjang mit chinesischen Beamten in Peking. Sie wurde von dem hochrangigen Militärbeamten Kim Su-gil, Direktor der Politischen Hauptverwaltung der Koreanischen Volksarmee, geleitet.


20.8.2019
Erderwärmung
wie tragisch
Deutsch.RT: Erstes Opfer des Klimawandels: Isländer nehmen Abschied von "totem Gletscher"

Am 18. August fand in Island eine symbolische Trauerfeier für den Gletscher Okjökull statt, der als erster im Land für tot erklärt wurde. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat er mehr als das 38-Fache seiner Eismasse verloren. Die Teilnehmer sprachen eine klare Warnung aus.

Der 700 Jahre alte Okjökull – auch bekannt als "Ok" –  hatte bereits 2014 seinen Status als Gletscher verloren. Mit nur noch 15 Metern Eisdicke ist er zu leicht geworden, um sich vorwärtszubewegen. Um als Gletscher zu gelten, muss das Eis 40 bis 50 Meter dick sein und sich aufgrund seiner Schubspannung eigenständig bewegen. Die Eismasse des Gletschers beträgt heute nur noch knapp einen Quadratkilometer im Vergleich zu 38 Quadratkilometern im Jahre 1901.


20.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Deutsch.RT: Anwälte von Epstein zweifeln Selbstmordthese an: "Wollen herausfinden, was wirklich passierte"



20.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Italien: 15 Migranten springen von der Open Arms und landen in Lampedusa

An Tag 19 sind mindestens 15 weitere Migranten von dem NGO-Schleuserschiff OpenArms ins Mittelmeer gesprungen, um die Küste von Lampedusa zu erreichen. Die NGO jammerte medienwirksam, die Situation an Bord sei „außer Kontrolle“ und „verzweifelt“. Nachdem ein Migrant früh am Tag vom Schiff gesprungen und von der italienischen Küstenwache gerettet worden war, sprangen neun weitere mit orangefarbenen Schwimmwesten ins Meer, gefolgt von fünf weiteren. Alle versuchten die süditalienische Insel Lampedusa, die in Sichtweite des verankerten Schiff liegt, zu erreichen. Alle wurden „gerettet“ und nach Lampedusa gebracht.

Ein Reporter des spanischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders TVE sagte, der erste Springer habe sich geweigert, zur Open Arms zurückzukehren und wurde stattdessen nach Lampedusa gebracht, um andere dazu zu bewegen, seinem Beispiel zu folgen. Der Reporter sagte, nach 19 Tagen an Bord springen sie aus „Verzweiflung und weil sie verrückt geworden sind“.


20.8.2019
Asyl
Schweden
Journalistenwatch: Schweden: Pfeffersprayverkauf schießt nach Serienvergewaltigungen in die Höhe

Schweden – Die schwedische Firma Kjell & Company behauptet, dass ihre Verkaufszahlen beim Pfefferspray derzeit in ungenahnte Höhen steigen.

Laut einem Bericht der schwedischen Zeitung Expressen schreibt Kjell & Company derzeit viele schwarze Zahlen. Seit August sind die Verkaufszahlen von Pfefferspray und anderen Selbstverteidigungsmitteln im Vergleich zum Juni um 90% gestiegen. Der Pfeffersprayhersteller Plegium bestätigt die Ausführung von Kjell. Plegium erklärt, dass die Verkäufe in diesem Sommer „regelrecht explodiert sind“. Seit 2016, seit der Migranteninvasion, würden die Zahlen zwar stetig steigen. Aber noch nie so stark wie jetzt.


20.8.2019
Asyl
IS
Journalistenwatch: Deutschland hat ein Herz für Kinder von IS-Killern und wenig Mitleid mit den Opfern

Erbil – Als der IS auf dem Höhepunkt seiner Schreckensherrschaft 2014 Tausende von Jesiden und Aleviten umbrachte, deren Kinder auf Sklavenmärkten feilbot und nicht selten auf bestialische Weise buchstäblich verrecken lies, hat unsere Regierung nichts getan, um dieses Morden zu beenden. Im Gegenteil, Deutschland lies hunderte IS-Killer über offene Grenzen ins Schlachthaus ausreisen. Um so intensiver sind jetzt die Bemühungen des Merkel-Regimes die Kinder der mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus Kurdischen Gefangenenlagern herauszuholen.

20.8.2019
NWO
Italien
Deutsch.RT: Regierung am Ende: Italiens Ministerpräsident Conte kündigt Rücktritt an

Die Regierungskrise in Rom kam für viele überraschend. In einer Rede rechnete der amtierende Ministerpräsident Giuseppe Conte jetzt mit seinem Innenminister Matteo Salvini ab und erklärte seinen Rücktritt. Doch wie geht es in Italien jetzt weiter?

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat die Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung für beendet erklärt. "Die derzeitige Krise gefährdet unweigerlich die Arbeit der Regierung, die hier endet", sagte Conte am Dienstag im Senat in Rom. Er wolle nach der Debatte dort seinen Rücktritt bei Staatspräsident Sergio Mattarella einreichen.


20.8.2019
Asyl
Schlepper
Warum bauen wir nicht gleich eine Brücke?
Deutsch.RT: Spanien schickt Kriegsschiff nach Italien, um Migranten der "Open Arms" nach Mallorca zu begleiten

Die Regierung in Madrid kündigte an, das Patrouillenschiff "Audaz" (Der Kühne) der spanischen Kriegsmarine zum vor der italienischen Insel Lampedusa liegenden Rettungsschiff "Open Arms" zu schicken. Das Marineschiff soll die "Open Arms" bis zum Hafen von Palma de Mallorca begleiten.

20.8.2019
NWO
Clinton
Deutsch.RT: Gefährliche Solidarität: Wenn Hillary Clinton eine Protestbewegung unterstützt (Video)

Während die chinesische Regierung die USA verdächtigt, Drahtzieher der Proteste in Hongkong zu sein, spricht Hillary Clinton erneut ihre Solidarität mit den Demonstranten aus. Es ist nicht das erste Mal, dass sie mit Protestierenden sympathisiert.

20.8.2019
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Foto von Opfer im Netz verbreitet – Polizei leitet Ermittlungen ein

Ein bislang unbekannter Täter hat nach dem Tötungsdelikt am Iserlohner Stadtbahnhof ein Foto vom männlichen Opfer angefertigt und dieses veröffentlicht. Gegenwärtig wird das Bild in den sozialen Medien sowie über Messengerdienste verbreitet.

Das Vorgehen des Täters und all jener, die das Bild weiterverbreiten, ist abscheulich, pietätlos und wird von der Polizei nicht toleriert, heißt es weiter. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet, die die Identität des Urhebers klären soll.


20.8.2019
Erderwärmung
Grins
Die Heuchler
Journalistenwatch: Königliche Klima-Heuchler: Prinz Harry und Meghan – viermal Privatjet in nur 11 Tagen

Die royalen Klimaschützer und Greta-Fans Prinz Harry und seine angetraute Meghan  geben sich zutiefst besorgt angesichts der Erderwärmung. Das hindert sie jedoch nicht daran, für zwei Kurzurlaube gleich viermal hintereinander in weniger als zwei Wochen in den Privatjet zu klettern. Bei den Briten kommt das gar nicht gut an. 

20.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: „Südländer“ bedrohen Flohmarktleiter mit Messer

Thüringen – Wie schnell man sich im heutigen Deutschland schon bei Kleinigkeiten einem Messer gegenüber sieht, zeigt diese kleine Flohmarktgeschichte aus Gera.

Am Samstagmittag versuchte eine unbekannte Frau auf einem Parkplatz, im Rahmen des dort stattfindenden Flohmarktes, Bargeld zu erbetteln, berichtet das Presseportal. Sie wurde daraufhin von dem Verantwortlichen des Flohmarktes angesprochen. Da dieser eine strafbare Handlung vermutete, verlangte er von der Frau die Herausgabe der Personalien und verständigte gleichzeitig die Polizei. Es folgte eine verbale Auseinandersetzung, infolge derer zwei unbekannte Männer hinzukamen und versuchten, die Frau mitzunehmen.

20.8.2019
NWO
Italien
Journalistenwatch: Das Ende der Koalition in Italien könnte Salvini zum starken Mann machen – für Europa wäre es ein Segen

Rom – Welche Folgen hat der nun doch eingetretene Bruch des Regierungsbündnisses in Italien für Europa? Keine guten – denn was vordergründig nur eine innenpolitische Krise in Italien war, hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Sicherheits- und Flüchtlingspolitik in Europa. Sollte Salvinis Ziel, nach Neuwahlen selbst Regierungschef zu werden, nicht aufgehen, ist vor allem Deutschland der Gelackmeierte.

20.8.2019
Erderwärmung
Asyl
Grins
Wichtig
pi-news: Grenzschutz ist "Klimaschutz"
CO2-Bombe Zement: Aus für Windkraftanlagen und Zuwanderung?


Von EUGEN PRINZ | Schweren Herzens müssen wir uns von Flugreisen, Verbrennungsmotoren und Kohlekraftwerken verabschieden. Der Grund: Das dabei frei werdende CO2 erhitzt den Erdball wie einen am Lagerfeuer gebratenen Marshmallow.

Das will uns jedenfalls die gegenwärtig herrschende Politikerkaste mit tatkräftiger Unterstützung ihrer willfährigen Handlanger aus der Klimaforschung weismachen. Befeuert wird diese neue Religion von der Heiligen Greta, die herabgestiegen ist, um uns mit der Verrichtung ihrer Notdurft in den Atlantik zu retten. Bejubelt wird sie dabei von ihren Schule schwänzenden Jüngern, den vielversprechenden Hoffnungsträgern unseres Landes.

Kaum etwas verursacht so viel Treibhausgase, wie die Herstellung von Zement. Insgesamt sind es etwa 3.3 Milliarden Tonnen CO2 jedes Jahr, also dreimal so viel wie der gesamte Flugverkehr weltweit. Nach Wasser ist Zement der Stoff, der am meisten verbraucht wird.


20.8.2019
Lügen
Judenhass
pi-news: Historische Reise
AfD-Delegation in Israel: „Die EU führt Krieg gegen Israel“


Von COLLIN MCMAHON | Vergangene Woche besuchte eine Delegation der „Juden in der AfD“ (JAfD) Israel, angeführt vom EU-Abgeordneten Joachim Kuhs (PI-NEWS berichtete) und dem hessischen Landtagsabgeordneten Dimitri Schulz. Eine historische Reise auf der Suche nach deutschen Steuergeldern für Terror, Boykott und illegale arabische Siedlungen.

Die Delegation bereiste hauptsächlich die Orte, die uns ARD/ZDF und Mainstream-Presse als „illegal besetzte Gebiete“ oder „Westbank“ verkaufen, ein Name der aus der illegalen Besetzung durch Jordanien stammt. Die Juden vor Ort nennen diese Gebiete „Judea und Samaria“, die Hauptschauplätze der Bibel wie Jerusalem, Hebron und Bethlehem liegen hier.


20.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: „FCKAFD“-Aufkleber bei Bericht über Kiosk-Miete
Und schon wieder: Tagesthemen mit Anti-AfD-Schleichwerbung


Bei einem Tagesthemen-Bericht am Montag (19.8., 22.15 Uhr, Video hier!) über diverse Themen, die die Politik im Osten der Republik bestimmen, begleitete ARD-Reporterin Marie von Mallinckrodt zwei Bundestagsabgeordnete, Canan Bayram (Grüne) und Philipp Amthor (CDU), zu einem „Blind date mit der Wirklichkeit“ in die jeweils anderen Wahlkreise.

Und die AfD? Die war auch zugegen, so wie das bei der ARD mittlerweile üblich geworden ist, durch eingestreute Hetze. Erst kürzlich berichteten wir über einen mehrfach platzierten „FCKAFD“–Aufkleber in einer Sendung des „Nachtmagazins“ über Berliner Kleingärten.


20.8.2019
NWO
Kalergi
pi-news: Peter Boehringer spricht Klartext (71)
„EU heißt: Am Ende zahlt immer Deutschland!“


Mit einem symbolischen Antrag hat die FDP an die gesetzliche „Schuldenbremse“ erinnert, leider an die falsch und völlig unzureichend definierte Schuldenbremse. So werden die Schattenhaushalte im Bundeshaushalt zur Euro-Dauerrettung vollkommen vernachlässigt bzw. ausgeblendet. Bei einem Umfang, der heute bereits 100-fach bedeutender als die zugebilligte gesetzliche Grenze von vier Milliarden Euro ist, geht der FDP-Antrag komplett in die Irre. Vorschläge wie eine „Automatische Sanktionierung“ bei Missachtung der 100stel Schuldengrenze wirken zudem fast wie Satire. Von Defizitverfahren der EU ist dieses stumpfe Instrument der Bestrafung von Defizitkandidaten ja hinlänglich bekannt. Entweder werden nötige Defizitverfahren nicht eingeleitet oder sie verlaufen komplett im Sande.

20.8.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Regierungspropaganda mit wissenschaftlichem Anstrich: Bertelsmann-Studie jubelt über Groko

Gütersloh / Berlin – Märchenlesung zum Einlullen des deutschen Michels: Die Bertelsmann-Stiftung hat eine Studie vorgelegt, die das Narrativ vom „besten Deutschland aller Zeiten“ auf die Arbeit der Bundesregierung ausweitet. Merkels Regierung sei viel besser als ihr Ruf, ihre Leistungen „rekordverdächtig“, und der Großteil der Groko-Versprechen sei bereits – oder werde gerade – erfüllt.

Vor genau 30 Jahren waren die Zeitungen der DDR voll des Lobs anlässlich des 40. Jahrestags der Republik. Wer sich aus „Neuem Deutschland“ oder „Aktueller Kamera“ informierte, den konnten keine Zweifel befallen: Das Arbeiter- und Bauernparadies war das wirtschaftlich und gesellschaftlich beste Deutschland, in dem er je lebte. „Wir schaffen das“ hieß damals „Sieg des Sozialismus“, den weder „Ochs noch Esel aufhalten“ könnten. Mit der Realität hatte all das wenig zu tun, diese brach sich wenige Wochen später gnadenlos Bahn und kehrte die vorerst letzte Diktatur auf deutschem Boden in den Mülltrichter der Geschichte.

Willkommene Regierungs-PR


20.8.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Islamisierung der Disco

Serpil Öztürk ist eine korankonform bekopftuchte Muslima aus Düsseldorf. Für ihre Glaubensschwestern legt sie auf muslimischen Partys auf und gibt dort die hippe DJiane. 

Nachdem sich die muslimische Kultur in nahezu allen Lebensbereichen breit gemacht hat, fällt nun auch einer der letzten Bastionen: Die Disco wird islamisiert. Serpil Öztürk ist in ihrem muslimischem Leben Hausfrau und stolze Mutter von drei strammen Söhnen. Immer öfter jedoch gibt die 41-jährige Muslima aber die hippe DJiane und legt auf muslimischen Partys Musik auf. Dort spielt die bekopftuchte Disco-Muslima dann alles, was ihre islamischen Gäste glücklich macht: egal ob traditionelle türkische Musik, Pop oder Techno. DJ Serpil spielt alles.


20.8.2019
NWO
Sozialismus
Journalistenwatch: Unser strammer Marsch nach Links

Bitte alle anschnallen: die große Gleichmacherei geht bei uns jetzt auf die Überholspur. Deutschland rast seiner sozialistischen Zukunft entgegen. Sie wird alles andere als glänzend sein, im Gegenteil, eine Katastrophe droht.

Das hält unsere linke politische Kaste aber nicht davon ab, das historisch oft gescheiterte Experiment einfach nochmal auszuprobieren. Die sozialistische Einheitsfront dafür wurde in Berlin bereits gebildet.

Und jetzt hagelt es Forderungen, die uns auf diesem Weg zügig voranbringen sollen: Steuern zum Umverteilen ohne Ende; eine „Industrie-Strategie 2030“; Investitionspflicht; Fahrverbote mit autofreien Städten; die Maut für alle; die Enteignung von Schrebergärtnern für ein sozialistisches Wohnungsparadies mit unbefristeter (DGB) Mietpreisbremse; Programme für die Wirtschaft; eine elternlose Gesellschaft – und vieles mehr aus der offenbar unerschöpflichen Trickkiste der Gleichmacher und Umverteiler.


20.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Sudanesischer Asylbewerber stach 15 mal zu, weil das Opfer keinen Sex mit ihm haben wollte

Leeds/England – Am vergangenen Donnerstag hat der Vorsitzender Richter Rodney Jameson QC, den 29-jähriigen Asylbewerber Karar Ali Karar zu einer lebenslange Freiheitsstrafe von mindestens 25 Jahren verurteilt.

In Februar dieses Jahres hat der aus dem islamischen Sudan stammender Asylbewerber die freundliche 21-jährige Brittin Jodi Miller von den Augen eines Kindes auf brutalste Art und Weise mit 15 Messerstichen kaltblütig ermordet, weil sie Sex mit ihm abgelehnt hatte.


20.8.2019
Asyl
Die Schwemme
Deutsch.RT: Griechenland: Über 5.600 neue Migranten im Juli

Es sind dramatische Zahlen: Im Monat Juli haben 5.608 Migranten illegal von der Türkei nach Griechenland übergesetzt. Das teilte die griechische Küstenwache am Dienstag mit. Die neue Regierung will das Asylverfahren beschleunigen.

20.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Syrische Armee erzielt Durchbruch bei der Rückeroberung Idlibs

Die syrische Armee hat mit ihrem Vorstoß auf Chan Scheichun einen möglicherweise entscheidenden Durchbruch bei der Befreiung der Provinz Idlib erzielt. Die Dschihadisten versuchen, sich durch die Flucht nach Norden einer drohenden Einschließung zu entziehen.

Die syrische Armee ist offenbar dabei, die Stadt Chan Scheichun einzunehmen. Chan Scheichun ist eine der größten Städte der Provinz Idlib, die von der terroristischen Miliz Haiat Tahrir al-Scham kontrolliert wird. Der Ort liegt an der strategisch wichtigen Straße M5, die von Damaskus nach Aleppo führt. Vorausgegangen waren Luftangriffe und Artilleriebeschuss.


20.8.2019
Lügen
Rassismus
Deutsch.RT: Rassistische Äußerungen kroatischer Diplomatin in Berlin: "Nur weiße Europäer, so wie vor 30 Jahren"

Eine in Berlin tätige kroatische Diplomatin hat für einen Eklat gesorgt. Wie kroatische Medien berichten, habe sie unter Fotos der Adriaküste rassistische Äußerungen gepostet. Die Diplomatin wurde suspendiert und behauptet nun, sie sei gehackt worden.

Kroatien ist um einen politischen Skandal reicher. Verursacht wurde er durch die Erste Sekretärin der kroatischen Botschaft in Berlin, Elizabeta Mađarević. Über das Online-Netzwerk Facebook hat sie demnach rassistische und fremdenfeindliche Äußerungen verbreitet. Inzwischen ist sie suspendiert worden. Der Fall soll genau untersucht werden, ihr droht Entlassung.


20.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Raketentest beweist: Washington hielt sich nicht an INF-Vertrag

Moskau und Peking sprechen von einem neuen Wettrüsten, das die USA mit einem jüngsten Raketentest anheizten. Der Test belegt, dass die USA gegen den INF-Vertrag verstoßen haben, der noch bis August in Kraft war – und für dessen Ende Moskau verantwortlich gemacht wird.

20.8.2019
Asyl
pi-news: Der Fluch der Geflüchteten
Neckartailfingen: 1.800 Euro-Security wegen einem Asylbewerber


Von JOHANNES DANIELS | Zahlen Sie gerne Steuern? Auch für die 100-Milliarden-schwere Resettlement-Industrie und ihre Helfershelfer? So wie derzeit 87 Prozent aller Deutschen? Dann müssen Sie diesen Artikel nicht lesen. Arbeiten Sie aber jeden Tag rund um die Uhr, um Ihre „Steuerschulden“ rechtzeitig abzuführen, empfiehlt sich die Lektüre des Falls „Ahmad M ./. Rathaus Neckartailfingen“ durchaus.

Nach den vielfachen Übergriffen EINES Asylbewerbers in Neckartailfingen setzt die Gemeinde bei Stuttgart-Esslingen jetzt auf einen Sicherheitsdienst – für 1.800 € im Monat, denn der ratlose Rathaus-Chef weiß sonst keinen anderen Rat mehr. Im beschaulichen schwäbischen Neckartailfingen wundern sich die Bürger derzeit über den Einsatz von breitschultrigen Sicherheitskräften im Eingangsbereich und vor ihrem Rathaus. Hintergrund sind zunächst die „Anfeindungen eines Asylbewerbers“ (verharmlosend: Nürtinger Zeitung) im vergangenen August und Dezember gegenüber kommunalen Amts-Bediensteten. In Wahrheit handelte es sich bei den Angriffen des 35-jährigen syrischen Palästinensers  Ahmad M. um mehrfach versuchte gefährliche Körperverletzungen, für die er zunächst zu vom Amtsgericht Nürtingen zu zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt wurde:


20.8.2019
Asyl
Frankreich
pi-news: Bedrückendes 17 Sekunden-Video
Frankreich: Kirchgang nur noch mit Armee-Schutz?


Von CHEVROLET | Es sind gerade einmal 17 Sekunden Video, aber 17 Sekunden, teilweise verwackelt, die es in sich haben.

Teilnehmer einer katholischen Prozession zum Mariä Himmelfahrt (15. August) haben gerade ihre Kirche irgendwo in Frankreich verlassen und beginnen mit der Prozession, als am Rande der Prozession plötzlich nicht Polizisten, sondern Soldaten mit Maschinenpistolen zu sehen sind, die die Prozession der Katholiken im einst katholischen Frankreich absichern müssen.

In den Mainstream-Medien Frankreichs und der Welt fand das Video keinen Einzug. Ohne Grund jedoch wird die französische Armee ja nicht eine Prozession schützen. Das Video wurde am 16. August, einen Tag nach dem katholischen Feiertag, der in Frankreich Assomption heißt, auf Youtube hochgeladen und tauchte auf der amerikanischen Seite armstrongeconomics.com auf.


20.8.2019
NWO
Demokraten
Judenhass
pi-news: Vorwurf: Antisemitismus und Rassismus
Israel verweigert US-Abgeordneten Omar und Tlaib Einreise


Von ARENT | Anders als der AfD-Delegation in der vergangenen Woche (PI-NEWS berichtete hier und hier) hat Israel fast zeitgleich den US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar von den „Demokraten“ die Einreise verwehrt. Begründet wurde dieser Schritt mit ihrer Unterstützung für die antisemitische BDS Bewegung. Von US-Präsident Donald Trump wurde die Entscheidung begrüßt.

20.8.2019
Asyl
Verbrechen
pi-news: BKA-Daten bestätigen
Epochale Verbrechenswelle durch muslimische Zuwanderer


Von STEFAN SCHUBERT | Die mehrheitlich muslimische Masseneinwanderung der Gegenwart hat zu einer epochalen Verbrechenslawine geführt. Dies geht aus den Statistiken des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Nachzulesen sind die Zahlen auf der Website des Bundeskriminalamtes unter dem Titel »Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«. Berücksichtigt man nur die Jahre von 2015 bis 2018, in denen die Merkel-Regierung Deutschlands Grenzen entgegen den Bestimmungen des Grundgesetzes, des Aufenthaltsgesetzes und europäischer Verträge wie Dublin schutzlos der Masseneinwanderung überließ, dann weisen die BKA-Statistiken insgesamt 1.085.647 Straftaten durch Zuwanderer aus.

20.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Die Unbestechlichen: Hinweise auf Verbindungen zwischen den Pädophilen-Netzwerken von Jeffrey Epstein und Marc Dutroux!

In diesem Artikel möchte ich die Verbindungen von Epstein zum Dutroux-Komplex aufzeigen. Vorweg: Ich sage keineswegs, dass es zwangsläufig eine Zusammenarbeit zwischen dem belgischen Netzwerk und Epsteins Pädophilenring gab. Jedoch gibt es Sachverhalte, die man nicht ignorieren darf.

Welche Kontaktstellen zwischen Epstein und seinen Freunden vom Lolita Express und den belgischen Pädo-Strukturen gibt es? Es gibt drei erwähnenswerte Hinweise auf eine mögliche Verflechtung.

Ein Mann, dessen Namen wir im Logbuch des Lolita-Express‘ finden [1], ist gut bekannt, eventuell sogar befreundet, mit einem der Führungsleute des Dutroux-Netzwerkes.

Die Rede ist von David Rockefeller.


20.8.2019
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Der „Große Zapfenstreich“ für Frau von der Leyen – wofür eigentlich?

Der „ Große Zapfenstreiche“ ist rd. 250 Jahren in deutschen Streitkräften die größte Ehre für eine Persönlichkeit, die sich in besonderer Weise Verdienste um die Streitkräfte erworben hat – unabhängig von der jeweiligen staatlichen politischen Ordnung. Allerdings bestimmen nicht die Streitkräfte, wem diese große Ehre zuteilwird. Auch hier gilt der Primat der Politik. Heute ist es die Bundeskanzlerin, die die Entscheidung trifft.

Vielleicht hätte sie Frau von der Leyen überzeugen müssen oder können, auf die unverdiente Ehrung zu verzichten, da der Bericht des gegen sie gerichteten Parlamentarischen Ausschuss noch Wochen auf sich warten lässt. Dieser wird – bei aller Schonung – kein Ruhmesblatt für Frau von der Leyen liefern. Was hat Frau von der Leyen in den fünf Jahren als Verteidigungsministerin geleistet, dass ihr diese Ehre zuteilwird – im berühmten Bendlerblock, der eine bedeutende Gedenkstätte für den Widerstand gegen Hitler geworden ist?


20.8.2019
NWO
Italien
Grins
Die Unbestechlichen: Money, Money, Mini-Bots

Parallelwährung: Italien spielt mit der Idee, den Euro im Binnenmarkt zu umgehen

Die italienische Regierung hat wieder einmal Ärger mit der EU-Kommission wegen ihres Haushaltsdefizits. Für das nächste Jahr droht ein Defizit von fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), sollte die Regierung die Wünsche des Lega-Chefs Matteo Salvini einer Steuererleichterung (30 Milliarden Euro) und die Rücknahme einer bereits beschlossenen Mehrwertsteuererhöhung (23 Milliarden Euro) umsetzen. Schon dieses Jahr belasten die Absenkung des Renteneintrittsalters auf 62 Jahre und das Bürgergeld mehr als geplant. Das drohende Defizitverfahren gleicht einer Farce. Mögliche Strafzahlungen könnten erst am Ende eines langwierigen, aus 17 Schritten bestehenden Prozesses stehen. Doch der Regierung geht es um Grundsätzliches – eine Aufhebung der EU-Schuldengrenze und eine Neuausrichtung hin zu kreditfinanzierten Ausgabenprogrammen, den Zugriff auf EU-finanzierte Investitionsfonds sowie eine Kollektivhaftung für aufgenommene Schulden. Als Drohkulisse dient die Einführung einer Euro-Zweitwährung, die Mini-Bots.

Staatsschuldpapiere, die leicht zu inflationieren sind


20.8.2019
Erderwärmung
Grins
Epochtimes: Gute Nachrichten: Verband rechnet mit mehr Fisch in Nordsee dank Klimawandel

Was wird aus den Fischbeständen, wenn die Flüsse, Seen und Meere aufgrund klimatischer Veränderungen wärmer werden? Diese Frage beschäftigt auch die deutsche Fischereibranche. Und es gibt aus ihrer Sicht nicht nur schlechte Nachrichten.

20.8.2019
NWO
Organmafia
China
Epochtimes: Organe von Hingerichteten verwendet: Publikationen zu Organtrans­plantationen in China zurückgezogen

China liefert seit Jahren zahlreiche Studien über Organtransplantationen. Im Februar diesen Jahres wurden schließlich hunderte dieser Studien aufgegriffen und scharf kritisiert. Erstmals wurden 15 Publikationen aus Fachzeitschriften wie "Transplantation" und "PLOS ONE" zurückgezogen.

20.8.2019
NWO
Terror
Kommunismus
China
Epochtimes: Irrer Internet-Terror und IS-Vergleich: China-Propaganda gegen Hongkong-Demokratie aufgedeckt – Twitter löscht 200.000 Konten

China stellt in Facebook Hongkonger Demonstranten und ISIS-Kämpfer auf eine Stufe:: "What's the difference?" Facebook und Twitter löschen zahllose Konten und werfen dem kommunistischen Regime vor, gezielt Propaganda gegen Hongkongs Demokratiebewegung zu machen.

20.8.2019
NWO
Trump
Die hören nicht auf
Epochtimes: NYT-Chefredakteur: Der Fokus verlagert sich von Russland-Trump-Theorie zu Trumps „Charakter“

Der Chefredakteur der "New York Times", Dean Baquet, sagt: der Fokus der Zeitung habe sich von der heimlichen Absprachetheorie Russland-Trump zu Trumps "Charakter" verlagert. Zugleich konzentriere sich die Zeitung nun besonders auf Rassen, da "Rassen in der amerikanischen Geschichte schon immer eine große Rolle gespielt haben“.

20.8.2019
NWO
Finanzen
Rothschild
Aber beide in der selben Loge
Epochtimes: Jackson Hole: BlackRock und Goldman Sachs im Clinch um die Seele des Notenbankwesens

Dass auch die Notenbanken kein Mittel gegen eine weltweit lahmende Konjunktur gefunden haben und der Spielraum de facto ausgereizt ist, hat Experten von BlackRock im Vorfeld des Finanzsymposiums von Jackson Hole dazu veranlasst, eine gemeinsame neue Geldpolitik von Zentralbanken und Regierungen zu fordern. Goldman Sachs befürchtet einen Vertrauensverlust der Märkte.

20.8.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Golem: Die Rohstoffe reichen, aber ...

Elektroautos mit Akkus oder Brennstoffzellen sollen die Zukunft der Mobilität sein, weil sie ohne lokale Emissionen von Kohlendioxid und anderen Schadstoffen unterwegs sind. Noch fahren nur wenige solcher Fahrzeuge auf den Straßen. In Deutschland etwa liegt ihr Anteil bei 2,6 Prozent. Manche wollen den Umstieg vom Verbrenner auf die alternativen Antriebe gern beschleunigen. Ein schneller Umstieg ist aufgrund der Rohstoffsituation jedoch schwierig. Deren geologische Verfügbarkeit ist aber nicht das einzige, worauf wir achten sollten.

20.8.2019
Erderwärmung
Andere Probleme haben die nicht
Das ist Absicht
Epochtimes: Merkur-Chefredakteur: „Wirtschaft lahmt, Iran droht – doch Klimarepublik diskutiert Fleischkonsum“

Der Chefredakteur des „Münchner Merkur“, Georg Anastasiadis, wirft den etablierten Parteien in einem Kommentar vor, mit der Klimadebatte von drängenden Problemen abzulenken und sich von der Lebensrealität der Menschen abzuschotten. Dies könnte bei den anstehenden Wahlen mit einem „großen Knall“ enden.

20.8.2019
Genderwahn
Warten wir auf den schwulen Pabst
Epochtimes: Homosexuelle sind „sündige Kinder“: Wegen Hassreden verurteilter griechischer Bischof tritt zurück

Nach seiner Verurteilung wegen Anstiftung zur Gewalt gegen Homosexuelle ist ein Bischof der orthodoxen Kirche in Griechenland zurückgetreten. „Heute findet mein letzter Gottesdienst als euer Bischof statt“, sagte der 81-jährige Bischof Amvrosios seiner Gemeinde am Sonntag. Ein Gericht hatte ihn zu einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der Bischof, der mit bürgerlichem Namen Athanassios Lenis heißt, hatte das Amt 41 Jahre innegehabt.

20.8.2019
NWO
Brexit
Unter Garantie ein Fake
Epochtimes: Bombenexplosion nahe der Grenze Nordirlands zu Irland

In Nordirland ist am Montagmorgen nahe der Grenze zur Republik Irland auf einer Straße ein Sprengsatz explodiert. Vize-Polizeichef Stephen Martin zeigte sich vor Journalisten in Belfast überzeugt, dass es sich bei der Explosion um einen versuchten Anschlag auf nordirische Sicherheitskräfte handelte. Durch einen Hinweis vom Samstagabend sei versucht worden, Polizisten und Anti-Terror-Einheiten zum Ort der Explosion zu locken.

Martin hielt es nach eigenen Angaben für möglich, dass die Untergrundorganisation Irisch-Republikanische Armee (IRA) oder ihre Absplitterungen New IRA und Continuity IRA für den Anschlagsversuch verantwortlich sein können. Die IRA wäre nach seinen Worten „ein guter Ausgangspunkt für die Ermittlungen“.


20.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Epstein-Skandal: Britische Medien enthüllen, Prinz Andrew hat Epstein auf Landsitzen der Queen empfangen

Neun Tage nach dem Suizid des mutmaßlichen Sexualverbrechers Jeffrey Epstein hat sich der britische Prinz Andrew „entsetzt“ über die Anschuldigungen gegen ihn in dem Missbrauchsskandal gezeigt.

Der Buckingham Palast wies die Vorwürfe gegen den mittleren Sohn von Königin Elizabeth II. erneut zurück, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Sonntag berichtete.

Die Boulevard-Zeitung „Mail on Sunday“ hatte zuvor ein Video veröffentlicht, das Prinz Andrew angeblich im Haus Epsteins zeigt.

Seine Königliche Hoheit verurteilt die Ausbeutung eines jeden Menschen, und die Andeutung, dass er ein solches Verhalten dulden, daran teilnehmen oder es unterstützen würde, ist abscheulich, erklärte der Buckingham Palast.


20.8.2019
Genderwahn
Junge Freiheit: Feministischer Furor gegen die Werbebranche

„Das Böse geht allerdings nicht weg, wenn wir es ausblenden.“ Diesen so substanziell wahren Satz wird angesichts der Gräueltaten der letzten Zeit mit Sicherheit jeder Kritiker der verfehlten Asylpolitik unterschreiben können. Kaum zu glaube, daß er so ausgerechnet in einem Online-Artikel des Vice-Magazins steht.

Sollte die knüppelharte Realität der Asylkrise etwa tatsächlich bei den Angehörigen der „Generation Me“ angekommen sein, die doch immer so verdammt gut darin waren, alles zu ignorieren, was ihre schöne bunte Welt ins Wanken bringen könnte, solange sie nicht tatsächlich unmittelbar selbst davon betroffen sind? Die Antwort ist: nein. Denn in dem Text, aus dem der Satz stammt, geht es natürlich nicht um die aktuelle Welle von Migranten-Gewalt auf unseren Straßen, an unseren Bahnhöfen und in unseren Schwimmbädern. Schon gar nicht um religiös-rassistische Intoleranz von Muslimen gegenüber allen Nichtmuslimen.


20.8.2019
Lügen
Junge Freiheit: „Haltung“ Made in Germany

Mit der Ära Merkel hat Deutschland seinen politischen Kompaß auf eine Politik der „Haltung“ ausgerichtet. Schon lange bestimmen Phrasen statt Inhalte den politischen Diskurs. Die Parole „Wir schaffen das!“ wurde zum Glaubensbekenntnis erhoben. Dabei paßt die inszenierte Klima-Hysterie, wie auch der Kult um die Schlepper-Kapitänin Carola Rackete in das neue deutsche Sendungsbewußtsein. Wir waren Papst, wir waren Weltmeister, jetzt sind wir Weltenretter!

Wäre Deutschland ein Mensch aus Fleisch und Blut, würde man bei ihm anhand der Anamnese einen Helfer-Komplex diagnostizieren. Erst machen wir die Migration zur deutschen Chefsache, dann das Klima. Wir sind das neue Gewissen der Welt, wer diesen Regierungskurs kritisiert, und sei es jemand aus den eigenen Reihen, wird ins Abseits gestellt oder gar kriminalisiert.


20.8.2019
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: „Open Arms“ lehnt Angebot von Spanien ab: Salvini bleibt hart

ROM. Italiens Innenminister Matteo Salvini (Lega) hat die Flüchtlingshilfsorganisation Proactiva Open Arms aufgefordert, mit ihrem Schiff einen spanischen Hafen anzusteuern. Die Open Arms befindet sich derzeit mit 107 Einwanderern an Bord vor der Küste der italienischen Insel Lampedusa.

„Warum fährt die Open Arms nicht nach Spanien? In 18 Tagen wären sie dreimal zwischen Ibiza und Formentera hin- und zurückgefahren“, sagte Salvini im Rai Radio 1. „Das ist ein politischer Kampf für sie.“ Die Crew hatte Anfang August an mehreren Tagen rund 160 Einwanderer auf dem Mittelmeer aufgenommen. Derzeit befänden sich noch 107 Personen an Bord, darunter zwei Minderjährige. Sechs Länder, darunter auch Deutschland, haben bereits die Bereitschaft signalisiert, die Zuwanderer aufzunehmen.


20.8.2019
NWO
Grönland
Epochtimes: US-Präsident verspricht: Kein Trump-Hotel in Grönland

Die scherzhafte Fotomontage mit dem Titel „Grönland in zehn Jahren“ kursiert bereits seit einigen Tagen in den sozialen Netzwerken. Auch Trumps Sohn Eric hat das Meme im Netz geteilt.

Der US-Präsident hatte am Sonntag Interesse am Kauf der Insel bestätigt, die als autonomes Gebiet zu Dänemark gehört. Ein Kauf wäre „sicherlich strategisch interessant“ und „im Grunde genommen ein großes Immobiliengeschäft“, sagte der einstige Immobilienmogul. Das Thema habe aber für seine Regierung keine oberste Priorität.


20.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Nach Epsteins Tod wird Spitze der US-Bundesbehörde für Gefängnisse neu besetzt

Nach dem Suizid des wegen Sexualverbrechen angeklagten Multimillionärs Jeffrey Epstein hat das US-Justizministerium weitere personelle Konsequenzen gezogen: Die Leitung des Federal Bureau of Prisons (BOP) werde neu besetzt, teilte Justizminister Bill Barr am Montag mit.

Die Behörde ist für die Verwaltung der Bundesgefängnisse zuständig. Kathleen Hawk Sawyer soll demnach Hugh Hurwitz ablösen, der den Posten 15 Monate innehatte. Die ehemalige Gefängnispsychologin leitete die Behörde bereits zwischen 1992 und 2003.


20.8.2019
NWO
Kommunismus
Epochtimes: Wie der Teufel die Welt beherrscht

Was verursacht das derzeitige Chaos in der Gesellschaft? Die Antwort auf diese Frage ist sehr komplex und wird in diesem Buch beantwortet. Wenn man ein Extrem erreicht hat, müssen sich die Umstände umkehren. Es ist ein ewiges Prinzip im menschlichen Bereich, dass das Böse die Rechtschaffenheit nie besiegen kann. Der Mensch ist zwar unvollkommen, trägt aber in seiner Natur die Freundlichkeit, Tugend und den moralischen Mut, die seit Jahrhunderten und Jahrtausenden gepflegt und weitergegeben werden. Darin liegt seine Hoffnung.

20.8.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: USA will Raketen wegen China in Asien platzieren – Russland ärgerlich wegen US-Raketentests

Russland und China haben den Test einer US-Mittelstreckenrakete kritisiert. Der russische Vize-Außenminister Sergej Riabkow und der chinesische Außenamtssprecher Geng Shuang warnten am Dienstag in sehr ähnlichen Erklärungen vor einer „Eskalation“ der militärischen Spannungen.

Der Raketentest werde „eine neue Runde des Wettrüstens einläuten“ und damit zu einer „Eskalation der militärischen Konfrontation“ führen, sagte Geng in Peking. Damit werde die „internationale und regionale Sicherheitslage negativ beeinflusst“.

Riabkow warf den USA vor, offenbar an einer „Eskalation der militärischen Spannungen“ interessiert zu sein. „Wir werden uns nicht in ein kostspieliges Wettrüsten hineinziehen lassen“, sagte er der Nachrichtenagentur Tass.


20.8.2019
Politische Meinungsbildung
Kommunismus
Wichtig
ScienceFiles: Ideologisches Shithole: Wie das ZDF Mörderregime verharmlost und Kindern schmackhaft macht

Schon in der Überschrift wird eine Lüge verbreitet, denn im Kommunismus gehört eben nicht allen gleichviel, schon deshalb nicht, weil in der reinen Ideologie, niemandem etwas gehört, was natürlich einer der logischen Fehler ist, die im Kommunistischen Manifest und den Schriften von Marx und Engels Legion sind, denn jemand muss das, worüber niemand ausschließliche Verfügungsrechte hat, weil es angeblich allen gehört, obwohl es niemand in Besitz hat und entsprechende Rechte darüber ausüben kann, verwalten. Im Kommunismus macht dies der Machtapparat, die Partei, die Partei, deren Mitglieder in anderen, besseren Läden einkaufen als die Nichtmitglieder. Orwell hat die kommunistische Mythologie der gleichen Besitzverhältnisse in seiner Farm der Tiere sehr gut dargestellt.

20.8.2019
Lügen
Linke
Absoluter....
ScienceFiles: Adlerflug im Hakenkreuz – Nazi-Idiotie erreicht Allzeithoch

Deutschland 2019. Nicht nur Klimahysterische besiedeln das Land, auch Hakenkreuzseher sind in Massen unterwegs und wenn erst einmal ein Spinner ein Hakenkreuz gesehen hat, dann ist es in Deutschland nicht wie in einem normalen Land, in dem man sich fragt, was die Irren noch alles sehen, wenn sie lang genug hinschauen, nein, dann ist es an demjenigen, dessen Objekt den entsprechenden Eindruck erweckt hat, das Objekt zu beseitigen. Deutschland ist eines der Länder, in denen die Phantasie des Betrachters, der Realität des Objektes vorgezogen wird.

20.8.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Inkompetenz in belehrendem Ton: Das Framing der Amadeu-Antonio-Stiftung

Und nun hat uns die AAS die folgende an Falschheit nicht mehr zu übertreffende Erklärung des Konzepts von „Framing“ zugemutet:

Framing ist ein Werkzeug der strategischen Kommunikation. Sein Zweck ist es, durch die sorgfältige Auswahl der eigenen Worte und Narrative Assoziationen und Kontexte hervorzurufen, die die eigene Einstellung stützen.“

Dieser Mist steht in einer Broschüre, in der die AAS Andere über die richtige Art des Umgangs mit der AfD belehren will. Es ist eben so: je geringer die Kompetenz, desto größer die Überzeugung, man könne andere belehren, und die AAS hat aus dem Belehren anderer ein gutes Geschäft gemacht.


20.8.2019
Erderwärmung
ScienceFiles: Der nächste Riss in der Klimawandel-Erzählung: Studie findet Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und Niederschlagsmenge

Seit der notorische Hockey-Stick als Abbildung in mehreren Beitrag von Mann, Bradley und Hughes Ende der 1990er Jahre veröffentlicht und vom IPCC in seinem dritten Assessment Bericht und natürlich von Al Gore popularisiert wurde, haben Gläubige der Klimawandel-Religion einen Schrein, den sie als Offenbarung von der nahenden Klima-Apokalypse anbeten können.

Der Hockey-Stick ergibt sich als starker Anstieg einer Rekonstruktion der Erdtemperatur über die letzten 2000 Jahre, die ansonsten flach verläuft.


20.8.2019
NWO
China
Kommunismus
Haben wir hier doch auch, nur subtiler
Epochtimes: CDU-Politiker zu 20 Jahren Verfolgung von Falun Gong in China: „Steinzeit-Kommunisten, die Menschen wie im Mittelalter foltern“

"Die Welt weiß: Chinas Kommunisten sind nicht China", äußerten sich der Sprecher der CDU-Fraktion im Menschenrechtsausschuss Michael Brand und seine Parteikollegen Martin Patzelt und Frank Heinrich in einem Grußwort zur bereits 20 Jahre andauernden Verfolgung der buddhistischen Kultivierungsschule Falun Gong durch das kommunistische Regime in China.

20.8.2019
NWO
Konzerne
Epochtimes: Ex-Monopolkommissions-Chef: Altmaier höhlt Kartellrecht aus

Der frühere Vorsitzende der Monopolkommission, Justus Haucap, hat scharfe Kritik an der Erteilung einer Ministererlaubnis durch Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für die mittelständischen Metallverarbeiter Miba und Zollern geübt. Beide dürfen nun trotz Untersagung durch das Bundeskartellamt eine Gemeinschaftsfirma für große Gleitlager gründen, die unter anderem in Großmotoren und Windrad-Turbinen eingesetzt werden. Altmaier hatte unter anderem die Bedeutung der Produkte für die Energiewende zur Begründung angeführt.

20.8.2019
Rechtliches
Epochtimes: Verfassungsgericht: Mietpreisbremse ist nicht verfassungswidrig

Die Karlsruher Richter nahmen die Verfassungsbeschwerde gegen die Mietpreisbremse nicht zur Entscheidung an. Die neu geschaffenen Vorschriften zur Regulierung der Miethöhe bei Mietbeginn verstießen nicht gegen die Garantie des Eigentums, die Vertragsfreiheit oder den allgemeinen Gleichheitssatz.

20.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Epstein setzte zwei Tage vor seinem Tod Testament auf

Der wegen Sexualverbrechen angeklagte Multimillionär Jeffrey Epstein hat einem Medienbericht zufolge zwei Tage vor seinem mutmaßlichen Suizid ein Testament aufgesetzt. Darin habe der einstige Hedgefondsmanager sein Vermögen in Höhe von 578 Millionen Dollar einem Treuhandfonds übertragen, schrieb die „New York Post“ am Montag.

Unklar ist demnach, wer von dem „The 1953 Trust“ profitiert. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg News könnte der Schritt es mutmaßlichen Missbrauchsopfern erschweren, Schadenersatz einzuklagen. Mehrere Frauen hatten nach Epsteins Tod Klage eingereicht und angegeben, in der Vergangenheit von ihm sexuell missbraucht worden zu sein. Sie forderten hunderte Millionen Dollar Entschädigung von Epsteins Erben und möglichen Komplizen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.8.2019
Erderwärmung
Die Folgen
pi-news: Immer mehr Forderungen nach Verboten und Regularien
Soll der Staat fortan den Fleischverbrauch der Bürger bestimmen?


Von CANTALOOP | Fleisch-Verzicht? Wenn es nach der Meinung führender Grüner und Linker geht – uneingeschränkt ja!  Auch zahlreiche Journalisten finden, es sollte den Menschen zukünftig genau vorgeschrieben werden, welche Mengen davon dem Einzelnen zustehen. Man traut der Bürgerschaft seitens der Öko-Eliten offenbar nicht mehr zu, dies selbst und nach eigenem Gutdünken zu bestimmen.

Im Rahmen der „menschengemachten“ Klimakrise sei es dringend geboten, den Konsum von Fleisch in all seinen Variationen stark einzuschränken, fordert auch die WELT in einer aktuellen Streitschrift. Idealerweise durch deutliche Preiserhöhungen und Sondersteuern. Angeblich würde so ein Vorgehen ohnehin von einer Mehrheit der Deutschen befürwortet, findet die Autorin Elke Bodderas.


19.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Woran liegts? Jeder dritte in Rheinland-Pfalz hat psychische Probleme

Mainz – Macht Rheinland-Pfalz psychisch krank? Laut einer vom Südwest-Staatsfunk verbreiteten Meldung wurden „Bei mehr als 1,3 Millionen Rheinland-Pfälzern 2018 eine psychische Störung oder Erkrankung diagnostiziert – das entspricht fast einem Drittel der Bevölkerung.“

Wie der SWR weiter berichtet, bestanden die häufigsten Leiden aus sogenannten „depressive Episoden“ (16 Prozent). An zweiter Stelle standen mit 12 Prozent „psychosomatische Störungen“, jene körperliche Beschwerden und Krankheiten, die oftmals auf die Psyche zurückzuführen sind. Viele der Leiden werden von Nikotin und Alkoholsucht begleitet. Auch Entwicklungsstörungen und Demenz wurden zum Krankheitsbild mit dazu gezählt. „Bei Kindern und Jugendlichen waren fast 28 Prozent in psychischer Behandlung (657.704), bei den über 65-Jährigen waren es mit 42 Prozent noch mehr,“ heißt es abschließend.

Das Pikante: Die Zahlen des Gesundheitsministeriums gehen auf eine große Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die als Regierungspartei und Koalitionspartner (Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten und Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz) für die Volksgesundheit Mitverantwortung trägt. Macht am Ende die Politik der Landesregierung krank?


19.8.2019
Erderwärmung
Das Geschäft
Journalistenwatch: Wer verdient an der Klima-Hysterie? Die Woche COMPACT

Wer verdient an der Klima-Hysterie? Die Woche COMPACT

19.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Jetzt können die Linken wohl wieder in Frieden leben: BKA legt Aktionsplan gegen rechte Gewalt vor

Wiesbaden Es ist schon beruhigend, zu wissen, dass die Sicherheitsbehörden sich nun wieder verstärkt um die Sorgen und Nöten der Bürger kümmern wollen, so dass wir alle wieder – ohne Angst zu haben – Bahnhöfe und Bahnsteige betreten, die Frauen auch abends durch den Park joggen können und man keine Panik mehr kriegen muss, wenn irgendein Migrant sein Messer zückt. Oder geht es in Wirklichkeit nur um die Sicherheit der Linken?


19.8.2019
Gesundheit
Krebs
Deutsch.RT: Ist Krebs wirklich nur mit teurer Chemotherapie heilbar? (Video)

Während Wissenschaftler prophezeien, dass bis zum Jahr 2030 fast 40 Prozent der deutschen Bevölkerung an Krebs erkranken werden, machen sich globale Investoren wie Goldman Sachs Sorgen, dass eine gesunde Bevölkerung schlecht fürs Geschäft sei.

19.8.2019
NWO
War wohl klar
Deutsch.RT: Ressourcen in der Arktis wecken US-Appetit auf mehr Territorium

Über hundert Jahre schien der Appetit der USA nach weiteren Territorien gesättigt zu sein. Durch Kriege, Umstürze und Geschäfte waren die USA auf 50 Bundestaaten herangewachsen. Jetzt denkt Donald Trump offenbar darüber nach, Grönland zum 51. Bundesstaat zu machen.

Gerade einmal 56.000 Menschen leben auf der Insel Grönland, die seit 1814 zum Königreich Dänemark gehört und 1953 vollständig in die dänische Rechtsprechung integriert wurde. Allerdings forderten die Bewohner eine größere politische Autonomie, welche ihnen 2009 nach einer Abstimmung auch gewährt wurde. Damit erhielt die grönländische Regierung eine ganze Reihe an Rechten zur Ausübung einer eigenen Politik, lediglich die Ressorts Außen- und Sicherheitspolitik behielt Dänemark für sich.


19.8.2019
NWO
Terror
Frankreich
Deutsch.RT: Ex-Spionagechef packt aus: Frankreich machte in den 1980ern Deals mit Terroristen

Der ehemalige Chef des französischen Inlandsgeheimdienstes, Yves Bonnet, erklärte, dass Frankreich in den 1980er Jahren einen Deal mit einer palästinensischen Terrorgruppe getroffen habe. Dabei betont Paris bis heute, nicht mit Terroristen zu kommunizieren.

Der ehemalige Spionagechef erklärte in dem Interview mit der französischen Tageszeitung Le Parisien, dass die französischen Sicherheitsbehörden damit einverstanden waren, Mitglieder der Abu-Nidal-Gruppe nicht zu verhaften, wenn sie auf französischem Boden keine Anschläge verübten.


19.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Es brennen wieder Flüchtlingsheime!

Das wird die Damen Kahane und Jelpke mit Sicherheit beunruhigen. In den letzten Tagen sind gleich zwei Flüchtlingsheime abgefackelt worden, wie die „Bild“ vermeldet.

In Gießen wurden bei einem Brand 12 Menschen verletzt, zwei von ihnen mussten in eine Klinik gebracht werden. Das Feuer brach in der Nacht zum Montag in einem Zimmer im ersten Stock aus. Der Sachschaden soll sich auf rund 40 000 Euro belaufen.


19.8.2019
Erderwärmung
Journalistenwatch: Der 1. FC Köln – erstes Opfer der Klimahysteriker?

Man wird das Gefühl nicht los, dass es den linken Klimahysterikern lediglich darum geht, dem Bürger den Spaß zu verderben:

Der Geschäftsführer des 1.FC Köln, Alexander Wehrle, hat die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker für ihren Vorstoß zum FC-Ausbau am Geißbockheim kritisiert. Das Thema Klimanotstand mit den Plänen zu verknüpfen, halte er für fragwürdig, sagte Wehrle der Kölnischen Rundschau. „Selbstverständlich haben wir diverse Gutachten in Auftrag gegeben, das Klimagutachten kommt nicht zu dem Ergebnis, dass drei Fußballplätze das Klima in Köln nachhaltig schädigen.“

Reker hatte sich am Freitag erstmals von den Ausbauplänen distanziert. Sie könne sich auch alternative Standorte vorstellen. „Ich war überrascht von der Äußerung“, sagte Wehrle, „gerade zum jetzigen Zeitpunkt“.


19.8.2019
Überwachung
Journalistenwatch: Diktaturen brauchen Denunzianten – wie Mimikama

Das Internet ist ein weites Feld. Nachrichten erscheinen heute nicht nur auf Nachrichtenseiten, sondern vor allem auch in sozialen Netzwerken, wo jeder die Möglichkeit hat, Fotos, Videos und Texte zu posten. Oft sind Berichte von Personen, die bei aktuellen Ereignissen vor Ort sind, sehr interessant für Medien. Es gibt aber auch Falschmeldungen, die in die Irre führen. Der in Österreich gemeldete Verein Mimikama beschäftigt sich ausschließlich mit der Überprüfung von Online-Inhalten. User können bei Mimikama Meldungen einreichen, deren Wahrheitsgehalt von Mimikama überprüft werden soll. Großspurig schreibt Mimikama auf der eigenen Webseite „Falschmeldungen entlarven, verdrehte Inhalte klarstellen, auf Nutzerprobleme reagieren„.

19.8.2019
Zensur
Journalistenwatch: Unterbelichtete Faktenchecker: „Correctiv“ kann Satire nicht von Fake-News unterscheiden

Erneute Selbstentblödung des angeblichen MythBuster-Portals „correctiv„, das sich der Aufdeckung von Fake-News im Netz verschrieben hat: Anscheinend sind die dort eingesetzten Kontrollbüttel geistig nicht einmal imstande, offenkundige Satire von Falschmeldungen zu unterscheiden. Das beweist ein „Faktencheck“ zu einem aktuell im Netz kursierenden Sharepic über Greta Thunberg, das eindeutig sarkastischer Natur ist.

In einer – wohl ganz bewusst nicht einmal besonders professionell gestalteten – Montage sieht man darin zwei Fotos der „Klima-Ikone“ Greta Thunberg, auf denen sie jeweils ein Schild hochhält: Das eine trägt die Aufschrift „Ich verdiene mich an Eurer Blödheit dumm und dämlich„, das andere den Slogan „Let Russia Strike for Climate„. Alleine schon die Lach-Smileys und Emoticons, vor allem aber auch die überwältige Mehrheit der Kommentare unter den Teilungen des Memes auf Facebook und Twitter hätten jeden halbwegs intelligenten „correctiv“-Mitarbeiter (anscheinend existieren solche jedoch nicht) stutzig machen und ihm zeigen müssen, dass es sich hier ganz offensichtlich um eine satirische Aktion aus der Feder von Thunberg-Kritikern handeln muss.


19.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Trump warnt China vor Tian'anmen II in Hongkong

Der US-Präsident hat China gedroht, dass ein gewaltsames Vorgehen gegen die Demonstranten in Hongkong die Gespräche im Rahmen des Handelskrieges negativ beeinflussen wird. Zuvor berichteten Medien, dass Peking Soldaten an der Grenze zu Hongkong zusammenzieht.

US-Präsident Donald Trump hat China davor gewarnt, dass ein Durchgreifen im "Tian'anmen-Platz-Stil" gegen die Demonstranten in Hongkong die Handelsgespräche zwischen den beiden Ländern ruinieren wird. Er erklärte am Wochenende:

Ich denke, es wäre sehr schwierig, damit umzugehen, wenn sie Gewalt anwenden. Ich meine, wenn es zu einem Vorfall wie auf dem Platz des Himmlischen Friedens kommt. Ich denke, es wäre sehr schwer, das zu tun, wenn es zu Gewalt kommt.


19.8.2019
Lügen
Linke
aha
Deutsch.RT: Richard Gere nennt Salvini "Baby-Trump" – Keine Lösung für "Open Arms"

Richard Gere hat den italienischen Innenminister Salvini mit Donald Trump verglichen. Wie dieser sei Salvini "radikal ignorant". Salvini hatte Gere zuvor aufgefordert, die Migranten, für deren "Rettung" sich der Schauspieler einsetzt, doch mit nach Hollywood zu nehmen.

Der US-amerikanische Schauspieler Richard Gere hat den italienischen Innenminister Matteo Salvini als "Baby-Trump" bezeichnet. Salvini habe die gleiche Mentalität wie US-Präsident Donald Trump, sagte Gere der italienischen Zeitung Corriere della Sera.

Er hat die gleiche radikale Ignoranz, er macht sich Angst und Hass zunutze.


19.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Nach Ausstieg aus INF-Vertrag: USA testen Marschflugkörper mit 500 Kilometern Reichweite

Anfang August stiegen die USA aus dem INF-Vertrag aus. Nun bestätigte das Pentagon den Test einer Bodenrakete mit einer Reichweite von über 500 Kilometern. Diese Waffen waren unter dem INF-Vertrag verboten. Für die USA war der Vertrag ein "Relikt aus dem Kalten Krieg".

Laut dem INF-Vertrag (Intermediate Range Nuclear Forces Treaty) waren Waffen mit einer Reichweite zwischen 500 und 5.000 Kilometern verboten. Der Vertrag, unterzeichnet im Jahr 1987, half einst, den Kalten Krieg zu deeskalieren. Der Raketentest wurde am 19. August auf der Insel San Nicolas in Kalifornien durchgeführt, wie das US-Verteidigungsministerium am Montag mitteilte. Nach einem erfolgreichen Start erreichte die Rakete ihr 500 Kilometer entferntes Ziel.


19.8.2019
Überwachung
Deutsch.RT: Verwaltungsgericht entscheidet: "Feindesliste" Rechtsextremer muss nicht veröffentlicht werden

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden entschied am Montag, dass das Bundeskriminalamt sogenannte "Feindelisten" Rechtsextremer nicht veröffentlichen muss. Ein Journalist hatte die Herausgabe der Namenslisten gefordert. Er berief sich auf das Informationsfreiheitsgesetz.

Eine Stunde dauerte die Verhandlung, dann wurde das Verfahren eingestellt. Das Thema ist damit aber nicht aus der Welt, im Gegenteil. Ein Journalist und Aktivist hatte unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz die Herausgabe von als "Feindesliste" bekannt gewordenen Datensammlungen erzwingen wollen. Rund 25.000 Namen stehen insgesamt auf diversen Listen, die Ermittler bei Razzien gegen rechte Extremisten und sogenannte Prepper 2017 und 2018 gefunden hatten. Prepper bereiten sich auf den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor, es gibt Überschneidungen mit Reichsbürgern und Rechtsextremisten.


19.8.2019
Asyl
Ghettobildung
Ach dafür gibt es Baugenehmigungen
Journalistenwatch: Hamburg-Billwerder: Ein neuer Stadtteil nur für Migranten auf Kosten der Steuerzahler

In Hamburg-Billwerder entstand ein neuer Stadtteil nur für Migranten (Folgeunterkunft). „Am Gleisdreieck“ wurden 8 Hektar Grünfläche für 756 Wohnungen genutzt. Mehr als 2500 Bewohner sind dort untergebracht. Die Miete zahlt der Steuerzahler. Telefonie, Internet und SAT-TV ist inklusive. Jährliche Miete (kalt): 4,9 Millionen Euro.

19.8.2019
Erderwärmung
Strom
Journalistenwatch: „Unabhängige Denkfabrik“: Strom wird wieder teurer, aber bald ist es geschafft

Die Ökostrom-Umlage kommt die Verbraucher laut „Experten“ im kommenden Jahr offenbar ein weiteres Mal teuer zu stehen: Mit einem Anstieg von einem Cent pro Kilowattstunde rechnet eine Denkfabrik. Für einen vierköpfigen Haushalt, mit einem jährlichen Verbrauch von rund 4000 Kilowattstunden, wären das 40 Euro mehr pro Jahr.

Die „unabhängige“ Denkfabrik Agora rechnet mit einem Wert zwischen 6,5 und 6,7 Cent pro Kilowattstunde – in diesem Jahr liegt die sogenannte EEG-Umlage bei 6,41 Cent, so der Focus. Verbraucher müssen demnach mit höheren Strompreisen rechnen, weil auch die Einkaufspreise an der Strombörse anziehen, heißt es weiter.


19.8.2019
Asyl
NWO
Journalistenwatch: Regierung holt in Geheimaktion Kinder deutscher IS-Anhänger aus Syrien zurück

Berlin – Toll, wie sich die Politik um den islamischen Nachwuchs sorgt: Das Auswärtige Amt hat laut eines Medienberichts ganz im Geheimen vier Kinder deutscher IS-Anhänger aus Syrien zurückgeführt. Zwei Schwestern (vier und zwei Jahre) sowie ein siebenjähriger Junge aus Kassel seien von ihren Großeltern in Erbil in Empfang genommen worden, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf eigene Informationen. Ein Baby (zehn Monate) wird demnach vom Auswärtigen Amt direkt nach Deutschland zurückgeführt, da es an einer lebensbedrohlichen Erkrankung – einem sogenannten Wasserkopf – leidet.

19.8.2019
NWO
Asyl
Journalistenwatch: Steckt hinter dem Massenmord der IS-Killer in Afghanistan ein Masterplan?

Kabul – Ein Ableger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat in Afghanistan den blutigen Anschlag auf eine Hochzeitsfeier in Kabul für sich reklamiert. Dabei kamen nach offiziellen Angaben mindestens 63 Menschen ums Leben. 180 wurden verletzt. Das Attentat ereignete sich in der Hochzeitshalle „Dubai“ mit mehr als 1200 Gästen in einem Viertel Kabuls, wo viele Angehörige einer schiitischen Minderheit leben. Diese waren zusammen mit anderen weichen Zielen schon öfter Ziel von Anschlägen des IS. Die Kernfrage aber lautet: Was will der IS in Afghanistan, das doch zur Hälfte von den Taliban beherrscht wird, die inzwischen sogar mit der USA Verhandlungen führen?   

19.8.2019
Rechtsstaat
Die Unbestechlichen: UNO: Westliche Sanktionen sind völkerrechtswidrig und töten Zivilisten, aber kein Wort in deutschen Medien

Der zuständige UNO-Sonderbeauftragte hat die westlichen Sanktionen gegen Syrien, Iran und Venezuela als völkerrechtswidrig und gegen die Menschenrechte gerichtet bezeichnet. Ob wir das in den deutschen Medien lesen werden?

Gerade vor wenigen Tagen habe ich über die Folgen der westlichen Sanktionen gegen Syrien berichtet, wo das Verbot, Medikamente ins Land zu bringen, dafür sorgt, dass Zivilisten, also Kinder, Frauen und Alte, an harmlosen Krankheiten sterben.


19.8.2019
Asyl
Schweiz
Die Unbestechlichen: Schweizer Volkspartei: Kriminalität und Gewalt, insbesondere gegen Frauen, hat einen Namen: Nichtintegrierte

Migranten sind im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Bevölkerung massiv häufiger kriminell und gewalttätig, insbesondere auch gegenüber Frauen. Zugenommen haben aber auch Gewalt und Drohung gegen Beamte. Eine milde Justiz schützt oft die Täter statt die Opfer. Die SVP nimmt das nicht länger hin und fordert endlich den konsequenten Schutz der Bevölkerung vor diesen Tätern.

19.8.2019
Demokratur
Journalistenwatch: RLP: Wegen Fraktion mit AfD: CDU treibt Parteiausschuss voran

Rheinland-Pfalz/Frankenstein – Der CDU-Kreisverband Kaiserslautern-Land treibt das Parteiausschlussverfahren gegen die Frankensteiner Gemeinderätin weiter voran. Die CDU-Politiker kündigt an, gegen ein Ausschluss bis in die letzte Instanz gehen zu wollen. Sie hatte mit einem AfD-Politiker trotz Kritik aus den eigenen Reihen eine Fraktionsgemeinschaft gegründet. 

Der CDU-Kreisvorstand Kaiserslautern-Land legt maximale Energie in den das Vorhaben, ihre Kollegin , die CDU-Politikerin Monika Schirdewahn wegen ihrer Zusammenarbeit mit der AfD in Frankenstein aus der Partei auszuschließen. Der Antrag liege bereits beim Bezirksparteigericht mit Begründung vor, bestätigte der CDU-Kreisvorsitzende Marcus Klein laut n-tv. Er gehe auch davon aus, dass das Gericht sich bald mit dem Antrag befassen werde und noch im Herbst eine erste Entscheidung fälle.“ Schirdewahn hatte angekündigt, sie werde gegen einen Ausschluss „bis in die letzte Instanz gehen“.


19.8.2019
Erderwärmung
Die Greta
Der Törn
Journalistenwatch: Wenn die Klimalügner Segel setzen

Das Geschäftsmodell Klimawandel beschränkt sich längst nicht mehr auf das An-Land-Ziehen von Forschungsmilliarden. Jetzt mischen Millionäre, Blaublütige und Immobilienhaie mit.

Und wieder einmal werden wir zugemüllt mit Berichten über die Heilige Greta: Jetzt ist sie also angeblich CO2-neutral unterwegs zum Klimagipfel in New York. Phototermine, Pressegespräche, TV-Nachrichten – alle zeigen dasselbe: Sie wird ohne Toilette reisen, sondern einen Kübel am Bootsheck benützen, ohne Strom fürs Handy sein – also Bilddokumente ihrer Heldensaga nur übers Satellitentelefon an Freunde schicken können (die dann Facebook, Instagram etc. bedienen), sie hat Angst vor Seekrankheit und Heimweh (obwohl der Papi eh mit ist).


19.8.2019
Lügen
Linke
Was für ein Schwachsinn
Journalistenwatch: Ober-Linke Kipping vergleicht USA und Ungarn mit der DDR

Dresden – Der nächste unfassbare Vergleich von der Verharmloser- und Relativiererpartei „Die Linke“: Parteichefin Katja Kipping stellt in einem Tweet von heute die USA unter Trump sowie Ungarn unter Orbán mit dem DDR-Unrechtsregime auf eine Stufe.

Ausgerechnet die Rechtsnachfolgerin der Mauerschützenpartei fordert auf Twitter dieselbe „Zivilcourage„, die vor 30 Jahren zum Fall des Eisernen Vorgangs führte, als der Stacheldraht zwischen Ungarn und Österreich durchtrennt wurde. Bloß: Es war die SED (die Vorgängerpartei der heutigen Linken), vor deren Herrschaft die Menschen damals flohen – kein freiheitlich-marktwirtschaftlich verfasstes System. Dass die Linken-Vorsitzende den damaligen Einsatz für „Freiheit und Demokratie“ heute lobt, ist ein Hohn. Die Parteibasis der Linken im Osten speist sich bis dato vor allem aus um ihren Lebenstraum gebrachten DDR-Aktfunktionären und Mitläufern dieses Systems – jenen also, die damals auf der genau anderen Seite des Protests standen und eben keine „Zivilcourage“ aufbrachten, sondern die zivilcouragierten Bürgerrechtler bekämpften.

Kipping verspottet die Bürgerrechtler


19.8.2019
Asyl
Terror
Islam
pi-news: Frauenunterdrückung und Befürwortung des Dschihad zur "Verteidigung des Islams"
Islamisches Zentrum München: Frauenschlagen nur Spitze des Eisberges


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Anfang August herrschte im Münchner Stadtrat helle Aufregung, als man durch einen Bericht des Bayerischen Rundfunks über die Aufforderung zum Schlagen der Frauen bei Widerspenstigkeit auf der Internetseite des Islamischen Zentrums (IZM) in München-Freimann informiert wurde (PI-NEWS berichtete). Obwohl die Deutsche Muslimische Gemeinschaft (DMG), die in der Vergangenheit mehrere Erklärungen auch im Namen des IZM veröffentlichte, Anfang März auf diesen Skandal hingewiesen wurde, blieb die Internetseite der Freimanner Moslems bis August unverändert. Erst als die Empörungswelle Fahrt aufnahm, Stadträte offen ihr Entsetzen äußerten und viele Medien kritisch berichteten, nahm das Islamische Zentrum den gesamten Informationsblock zum Thema „Frauen“ vom Netz. Aber nicht nur diesen: Wenn man auf der Homepage des IZM die Rubrik „Islam“ anklickt, erscheint eine weiße Leerseite.

19.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Propaganda für die Kleinen
NDR bewirbt Fridays for Future


„Mikado“ heißt eine Radio-Sendung von „NDR-Info“ für Kinder, die dafür sorgt, dass neben den News auch die Regierungs-Propaganda für die Kleinen nicht zu kurz kommt. Am Sonntagmorgen ging es um die Würdigung der „Fridays for Future“, die es seit einem Jahr gibt:

Ihr alle habt bestimmt schon mal vom Klimawandel gehört. Ganz viele Schüler und Schülerinnen aus Deutschland, aber auch aus anderen Ländern, gehen deswegen auf die Straße. Immer freitags schwänzen sie die Schule und protestieren gemeinsam dafür, dass die Erwachsenen endlich etwas gegen den Klimawandel tun: Fridays for Future nennt sich diese Bewegung.


19.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Bouffier bei Trauerfeier für ermordeten Jungen von Gleis 7
Die politische Mystifizierung des Kindermords


Von WOLFGANG HÜBNER | Das wissen wir inzwischen schon: Bei besonders schweren Verbrechen von Ausländern gegen Deutsche ist die Sorge des politisch-medialen Komplexes, die Tat könne von „Rechten“ instrumentalisiert werden, größer als die Sorge über die Tat selbst. Und deshalb gilt es, nach Möglichkeit keine Namen und keine Bilder des oder der Opfer zu verbreiten. Denn Opfer, die Namen und Gesichter bekommen, wecken andere Emotionen als solche ohne Namen und Gesichter. Der Kindermord im Frankfurter Hauptbahnhof am 29. Juli und seine Folgen zeigen exemplarisch, dass es sich bei diesen Feststellungen nicht um wirre Verschwörungstheorien handelt, sondern um eine nüchterne Feststellung.

19.8.2019
Zensur
Meinungsfreiheit
pi-news: Markus Gärtner im Interview mit dem sächsischen AfD-Bundestagsabgeordneten
Tino Chrupalla: „Denk- und Sprechverbote spielen große Rolle“


Zwei Wochen vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September spricht Tino Chrupalla von der AfD Klartext über die Stimmung zwischen Stralsund und Zwickau: „Viele Bürger hier haben das Gefühl, auch was Meinungsfreiheit angeht, dass Dinge sich wiederholen“, zum Beispiel die zunehmenden Denk- und Sprechverbote.

Der GroKo macht der AfD-Mann schwere Vorwürfe: „Eine Rezession ist im Anmarsch und bisher ist keine Reaktion der Bundesregierung sichtbar“. Chrupalla, der auch stellvertretender Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion ist, sieht die Regierung Merkel in einer „Filterblase leben“, weit entfernt, „von den wirklichen Problemen der Bevölkerung“.


19.8.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Der linke Hitlergrüßer von Chemnitz

In den Haltungsmedien wird unbeirrt daran festgehalten, dass es in Chemnitz im August letzten Jahres nicht nur zu angeblichen Hetzjagden auf Migranten gekommen ist, sondern auch von den „Rechten“ in provokanter Weise Hitlergrüße gezeigt wurden.

Um die Welt ging das Bild eines verwahrlosten Mannes in blauem Kapuzenpulli, der bereitwillig für jede Kamera mit Hitlergruß posierte. Für mindestens ein anderes Kamerateam gab er sich auch als besten Freund des ermordeten Daniel Hillig aus. Dieses Statement fand keine weite Verbreitung, weil seinen Worten zu entnehmen war, dass er Daniel gar nicht gekannt hat, denn seine Angaben waren falsch.

Der Mann wurde in den sozialen Netzwerken bald als Linker enttarnt. Unsere Haltungsjournalisten wollten das allerdings nicht zur Kenntnis nehmen, obwohl das RAF-Tattoo an seiner Hand auf vielen Bildern gut zu erkennen war. Chemnitzer, die den Mann kannten, berichteten außerdem von einem Antifa-Tattoo auf dessen Körper.


19.8.2019
NWO
Sozialismus
Die Unbestechlichen: Die Enteignung kommt auf vielen Wegen: Minuszinsen für Sparer und verlockende „Gratis-Kredite“ für Ahnungslose

Die Schweizer Handelszeitung veröffentlichte eine Warnung des früheren Bankenchefs Oswald Grübel – einst leitete er die UBS und die Credit Suisse -, der zur weiteren Erhöhung der negativen Zinsen von 0,4% auf 0,5% nur noch polterte: „Selbst der Dümmste erkennt, dass hier nur Geld gedruckt wird!“

Das erkennt zwar noch nicht jeder Dümmste, aber auch die merken, dass man dann doch besser sein Geld von der Bank holt, bevor man auch noch Geld dafür zahlen soll, dass man es der Bank leiht. Bisher haben die meisten Geldhäuser ihren Kunden und Sparern das „erspart“, doch die immer schnellere Entwicklung zu Minuszinsen wird das eher über kurz als über lang erzwingen. Spätestens dann heben die Leute das Geld von der Bank ab und stecken es lieber in Wertgegenstände, wie „Betongold“ oder einfach das Original: Gold.


19.8.2019
Meinungsfreiheit
Zensur
Die Unbestechlichen: Abwürgen der Redefreiheit in Frankreich, Deutschland und im Internet

Im Mai forderte Frankreich eine stärkere staatliche Aufsicht über Facebook. Jetzt hat sich Facebook bereit erklärt, die Identifikationsdaten französischer Nutzer, die im Verdacht stehen, Hassrede auf seiner Plattform verbreitet zu haben, an französische Richter weiterzugeben, so der französische Staatssekretär für den digitalen Sektor, Cédric O.

19.8.2019
Bargeld
In Facebook We Trust
Die Unbestechlichen: Facebooks Fake-Geld

Facebook will seinen Kunden ab dem Jahr 2020 eine globale High-Tech-Währung samt Infrastruktur anbieten. Vielen Menschen auf diesem Erdball soll damit ein einfacher und kostengünstiger Zugang zum Geld- und Finanzsystem eröffnet werden, sagt der US-IT-Gigant. Das neue Blockchain-basierte Geld heißt „Libra“. Technisch gesehen handelt es sich um so etwas wie eine Krypto-Geld-Banknote, die durch einen Korb von offiziellen Fiat-Geldern (wie US-Dollar, Euro und Co) gedeckt ist. Herzstück des Libra-Projekts ist die „Libra Association“ (LA). Der regierungsunabhängige Verein mit Sitz in Genf, Schweiz, wird von Gründungsmitgliedern wie Ebay, Facebook, Mastercard, Paypal, Spotify, Uber, Visa und weiteren renommierten Firmen getragen und wird die Operation und Weiterentwicklung von Libra verantworten.

19.8.2019
NWO
Kommunismus
NZZ: Macht uns der Computer zu Kommunisten? – Big Data lässt den linken Traum der Planwirtschaft wiederaufleben
Warum ist der real existierende Sozialismus gescheitert? Weil der Staat zu wenig Informationen hatte, um den Markt zu steuern, sagt der chinesische Unternehmer Jack Ma. Das sei heute anders. Mit Daten lasse sich jeder Markt beherrschen.

19.8.2019
NWO
Klassenkampf
Achgut: Klassenlose Gesellschaft im Regionalexpress

Bernd Riexinger, der alte Klassenkämpfer, gibt nicht auf. Da der Ausbruch der Weltrevolution auf sich warten lässt, will er die klassenlose Gesellschaft erst einmal bei der Deutschen Bundesbahn einführen. Wie SPON am letzten Donnerstag, Mariä Himmelfahrt, schrieb, mag der LINKEN-Chef nicht länger dulden, dass sich „Besserverdienende auf Kosten der allgemeinen Nutzbarkeit absondern“.  Kurzum: „Die 1. Klasse im Nahverkehr gehört abgeschafft.“ Schließlich könnten wir nicht „über Verkehrswende und die Kosten für den notwendigen Ausbau des Nahverkehrs“ reden und zugleich „in überfüllten Regionalexpressen fast leere Waggons mit Wagen der 1. Klasse mitschleppen“. Gut gebrüllt Genosse!

Von „grobem Unfug“ spricht der Fahrgastverband PRO Bahn gleichwohl. Denn an welcher Bimmelbahn hängen heute noch Wagen der 1. Klasse. Bestenfalls finde sich drei, vier Abteile, die denen, die gern mehr bezahlen, auch mehr Freiraum bieten. Praktisch wäre mit ihrer Abschaffung nichts zu gewinnen, argumentiert die Bahn. Zwar könnten dann statt dreißig oder vierzig vielleicht sechzig Reisende Platz finden. Doch was würde das daran ändern, dass sich während der Stoßzeiten Hunderte auf den Gängen der Züge drängen.


19.8.2019
Asyl
Schlepper
Mörder
Achgut: “Durch das Retten verursachen wir Tote”

"Durch das Retten verursachen wir Tote". Diese Erkenntnis stammt nicht von einem rechten Flüchtlingsfeind, sondern von einem, der es genau wissen muss: Gerald Knaus, der als Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI) den Merkelschen Flüchtlingsdeal mit der Türkei entwickelt hat. Außerdem ist er Mitinitiator der Resettlement- und Relocationprogramme der UNO, nach denen besonders bedürftige Flüchtlinge nach Europa umgesiedelt werden. Er hat zahlreiche Flüchtlingslager besucht und soll auch Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik beraten, aber, wenigstens jüngst, ohne Erfolg.

Nachdem Merkel anlässlich des Zapfenstreichs für Ursula von der Leyen überraschend und anscheinend wieder einmal unabgesprochen mit den europäischen Partnern, die Wiederaufnahme der staatlichen Seenotrettung ins Spiel gebracht hat, gab Knaus am anderen Morgen dem Welt-Journalisten Robin Alexander im Rahmen von Gabor Steingarts Morning Briefing ein Interview, das purer Sprengstoff ist.


19.8.2019
Lügen
Linke
Judenhass
Achgut: Bremen: Mal wieder der Hass auf Israel

Unlängst hatten zuerst der Nahost-Thinktank Mena-Watch am 23.06.2019 und später in einer erweiterten Version Achgut.com am 18.07.2019 meinen Artikel „Der israelfeindliche Narrensaum der Bremer Linkspartei“ veröffentlicht. Wie erwartet, stieß dies bei den Bremer Israelfeinden nicht auf sonderlich viel Gegenliebe.

Der Bremer Journalist und Schriftsteller Arn Strohmeyer, der auch in meinen Beiträgen als Israelfeind Erwähnung fand, antwortete hierauf mit einem Beitrag „Das Beispiel Dr. Dr. Marcus Ermler: Wie ein Israel-Verteidiger mit Falschbehauptungen publizistisch Stimmung macht“. Strohmeyer ist nicht nur in Bremen kein Unbekannter, sein Wirken ist sogar bis nach Israel vorgedrungen. Benjamin Weinthal von der Jerusalem Post hat in den letzten Jahren wiederholt Strohmeyers israelfeindliches Gebaren kritisch begleitet und öffentlich gemacht. Hermann Kuhn, Grünen-Politiker und Vorsitzender der „Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen“ kam in einem Vortrag zu der eindeutigen Feststellung: 

Zum Hass auf Israel allerdings bekennt sich S. [Strohmeyer, Anm. des Autors] ausdrücklich, er ist für ihn legitim […] und die Gründe, die er selbst für diesen Hass angibt, beruhen auf Vorurteilen und der Leugnung von Tatsachen“.


19.8.2019
Politische Meinungsbildung
Infosperber: USA gegen Iran: So vernebeln grosse Medien die Wahrheit

Die USA seien 2018 aus dem Nuklearabkommen mit dem Iran «ausgestiegen». Wahr ist: Sie verletzen krass das Völkerrecht.

Präsident Trump gab im Mai 2018 den «Ausstieg» aus dem Nuklearabkommen mit dem Iran bekannt. Seither schreiben und berichten fast alle grossen Zeitungen sowie Fernseh- und Radiosender vom «Ausstieg» der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran und von Wirtschaftssanktionen, welche die USA gegen den Iran verhängen.

Die beschönigenden Begriffe «Ausstieg» oder «ausgestiegen» (den «Ausstieg der Schweiz aus der Atomenergie» etwa bewertete das Volk mehrheitlich positiv) sollten stutzig machen. Beim Pariser Klimaabkommen war noch davon die Rede, die USA hätten dieses «gekündigt». Das war korrekt, denn das Pariser Abkommen enthielt eine Klausel, die den USA eine Kündigung erlaubte.


19.8.2019
NWO
Trump
räumt auf
Achgut: Trump rettet Spülmaschinen

Das amerikanische Energieministerium hat vergangenen Monat angekündigt, Umweltvorschriften aus der Obama-Ära überarbeiten zu wollen, die die Laufzeiten von Geschirrspülmaschinen stark verlangsamt haben. In einem Dokument auf seiner Webseite schreibt das Ministerium, dass es einer Petition der liberalen Denkfabrik Competitive Enterprise Institute (CEI) stattgegeben hat, um eine Bauart von Geschirrspülern zuzulassen, die für den normalen Reinigungszyklus weniger als eine Stunde benötigt.

19.8.2019
NWO
Erderwärmung
Fleisch
Achgut: Populäre Fleischirrtümer (5): Falschalarm Hunger-Ursache

Tertullian, ein römischer Historiker, schrieb in seinem Buch „De Anima“ im Jahre 209 nach Christus: „Die Geißeln der Pest, Hungersnot, Krieg und Erdbeben werden mittlerweile als eine Segnung bei den überbevölkerten Nationen gesehen, da sie das prächtige Wachsen der menschlichen Rasse zurückstutzen.“

Die den Römern bekannte Weltbevölkerung betrug etwa 50 Millionen (über Asien und Amerika wussten sie nichts). Schon dies kam den damaligen wohlhabenden Städtern sehr überbevölkert vor. Vor allem weil das Bevölkerungswachstum einfach nicht aufhören wollte. Das gilt bis heute. Mittlerweile sind wir 7,5 Milliarden Menschen, und im Jahr 2050 werden wir 10 Milliarden sein. Die Angst der wohlhabenden Städter ist indes dieselbe geblieben.


19.8.2019
Erderwärmung
Achgut: Klima-Medizin: Herzinfarkte in Augsburg, Irresein in München

Gerade noch wurde die Wissenschaftskultur in der Medizin – im Vergleich zu Geisteswissenschaften und dem Mainstream der Klimawissenschaft – auf achgut.com als überwiegend intakt gelobt und nun so etwas: Das Deutsche Ärzteblatt (Auflage 315.000) hat es schwer erwischt. Es hat sich mit dem Klima-Hype-Virus infiziert. Ausbaden dürfen das jetzt die Leser. Ihnen wird in Heft 31/32 das Schwerpunktthema „Erderwärmung und Gesundheit in Deutschland“ zugemutet. 

Das Elend fängt gleich beim Editorial an, wo man den Lehrstuhlinhaber für Sozial- und Umweltmedizin am Klinikum der Universität München zu Worte kommen lässt. Der allerdings hat nicht mehr zu bieten als die öffentlich-rechtlichen Nachrichtensprecher: 

„Die Erderwärmung hat zur Folge, dass Hitzewellen und Waldbrände häufiger und in extremerem Maße als bisher auftreten. Extremniederschläge nehmen zu, der Meeresspiegel steigt und derzeit bewohnte Inseln verschwinden.“


19.8.2019
NWO
Die Klassen-Gesellschaft
Achgut: Broders Spiegel: Willkommen in der neuen Klassengesellschaft!

Bei den Sündenböcken bedarf es ab und an einer Auffrischung. Grundsätzlich bleibt natürlich jeder, der der Klimarettung im Wege steht ein Vertreter des Bösen. Doch saßen gestern noch vor allem die Diesel-Fahrer auf der politisch-medialen Anklagebank, so sind es heute vor allem die Menschen, die gern Fleisch essen. Und wenn Fleisch essen schlecht ist, muss es natürlich mit zusätzlichen Steuern oder Abgaben belegt werden, so wie ja beim Diesel Fahrverbote nötig sind, damit sich die Menschen endlich die teuren Elektroautos kaufen. Damit entsteht auch gleich eine neue Klassengesellschaft. Automobilität und Fleischverzehr gibt's nicht mehr wie bislang für alle, sondern nur noch für die Wohlhabenden. Welch ein gesellschaftlicher Fortschritt.

19.8.2019
Geschichte
Compact-Online: Danke, Ungarn, danke, Orbán! – Vor 30 Jahren riss bei Sopron der Eiserne Vorhang

Vor 30 Jahren gärte es schon in der damaligen DDR. Bei den Kommunalwahlen vom 7. Mai 1989 gelingt es der DDR-Bürgerrechtsbewegung erstmals, die massiven Wahlfälschungen flächendeckend zu dokumentieren, dennoch gilt die DDR bis in den Sommer des Jahres 1989 auch ausländischen Beobachtern als stabil. Unbeherrschbar wurde die Lage für die DDR-Machthaber dann aber ganz schlagartig durch die Erosionsprozesse in anderen Ostblockländern.

Am 2. Mai 1989 hatte die ungarische Regierung angekündigt, die Grenzbefestigungen zwischen Österreich und Ungarn abzubauen. Am 16. Juni dann die nächste Zäsur: Imre Nagy, der Regierungschef Ungarns zur Zeit des Volksaufstandes des Jahrs 1956, der nach seiner Hinrichtung von seinen kommunistischen Henkern ohne Sarg in ein Massengrab geschleudert und dort nochmals mit Säure übergossen wurde, wurde nach Budapest überführt und in einem Staatsbegräbnis, an dem 200.000 Menschen teilnahmen, feierlich beigesetzt und rehabilitiert.

200.000 DDR-Bürger hielten sich in Ungarn auf


19.8.2019
Monsanto
Watergate: Glyphosat: Bayer kommt billiger davon….

Die Bundesregierung hatte noch kurz nach der Bundestagswahl die Nutzung von Glyphosat in der EU für weitere fünf Jahre mit abgesegnet. Dies ging an der damaligen Umweltministerin Hendricks (SPD) vorbei – ein offensichtlich nicht zufälliges Manöver. Die Regierung unternimmt vieles, um Glyphosat zu stützen – und jetzt auch die eigene Industrie. Bayer, den Übernehmer von Monsanto – dem Produzenten – geht es auch an anderer Stelle jetzt besser. Die Gerichtsprozesse in den USA wegen des Unkrautvernichters Round-Up und der gesundheitlichen Folgen werden jetzt offenbar zu deutlich besseren Ergebnissen führen, als zunächst gemeldet. Kürzlich hat ein Gericht vor Ort die Geschichte um die die beiden Rentner Alva und Alberta Pilliod erneut behandelt und die ausgesprochene Strafe wieder gestrichen. Die Rentner hätten zwei Milliarden Doller erhalten können.

Gericht kassiert Milliarden-Urteil

Die Strafe ist nach Auffassung des Gerichtes „über den verfassungsrechtlich angemessen Rahmen hinausgegangen“. Bayer kann sich darauf freuen, dass bereits in diesem Fall die Strafe reduziert wird. Wahrscheinlich sei die Strafe mit etwa dem maximal Vierfachen des „eigentlichen Schadensersatzes von 50 Millionen Dollar“ angemessen bewertet, heißt es. Das wären dann 250 Millionen Dollar. Also nicht viel mehr als 10 % dessen, was die Rentner bis dahin hatten kassieren wollen oder können.


19.8.2019
Lügen
Rente
Das war mir schon vor 20 Jahren klar
Watergate: Rente in Deutschland: Die ganze Wahrheit

Die Renten in Deutschland sind fast am Ende – dies wollen nur die wenigsten Menschen wahrhaben, wie es in kritischen Beiträgen heißt. Die Rentenkasse liefert derzeit lange nicht mehr den Durchschnittsbetrag, den wir lange Zeit gewohnt haben. Bis zum Jahr 2010 waren dies noch gut 51 % des Durchschnitteinkommens. Derzeit ist die Rente bereits auf 48 % gesunken. Die Schätzungen laufen darauf hinaus, dass die Rente bis zum Jahr 2030 sogar auf 44 % sinken dürfte. Die Zahlen sind schlecht.

19.8.2019
Erderwärmung
Windkraft
Watergate: Umweltschutz: Neuer Widerstand gegen die Windräder…

Windräder sind vielleicht „das“ Symbol schlechthin für den Umweltschutz. Es zeigt sich allerdings in Deutschland inzwischen, dass die Freude an den Aufstellungen vergleichsweise gering ist. Der Ausbau der Parks, wie er in Brandenburg geplant ist – wo bald gewählt wird – findet inzwischen allerdings deutlichen Widerstand. Nun möchte der Staat „Zückerli“ verteilen.

10.000 Euro pro Windrad


19.8.2019
Erderwärmung
Der nächste Blödsinn
Politaia: Rekordhitze: Da ist er, der Klimawandel – oder?

Die Rekordhitze der vergangenen Tage scheint die Klimadiskussion zu bestätigen. In Indien wird es bis zu 50 Grad heiß, teils sollen es in Deutschland über 40 Grad werden. Alles ein Zeichen für den Klimawandel?

Starker Jetstream

Der „Focus“ greift die Frage aktuell auf und sieht sie als nicht beantwortbar. Verantwortlich dafür könnte der sogenannte „Jetstream“ sein, ein „Starkwindband“, das in ungefähr 10 Kilometern Höhe angesiedelt ist. Es führt vom Westen in den Osten – um den gesamten Erdball. Bei starkem Jetstream stellt die Konfiguration ein Hindernis für die kalte Polarluft des Nordens und die heiße Luft des Südens dar.


19.8.2019
Politische Meinungsbildung
Kommunismus
Epochtimes: Bundestagszeitung „Das Parlament“ lobt kommunistisches China in höchsten Tönen

Erst kürzlich bezog Außenminister Heiko Maas zu den Protesten und Hongkong Stellung und meinte „dass sich alle Seiten zurücknehmen“ sollten. Jetzt lobt die Bundestagszeitung „Das Parlament“ in ihrer Sonderausgabe zum 70. Jahrestag der kommunistischen Volksrepublik China in höchsten Tönen.

Man überschüttet darin China mit Lobeshymnen und nennt es „das erste sozialistische System, das funktioniert“. China sei der „erfolgreichste Einparteienstaat der Geschichte“ heißt es im Artikel „Ein Land, Eine Partei“ von Handelsblatt-Korrespondent Finn Mayer-Kuckuk.


19.8.2019
Erderwärmung
H2
Epochtimes: Experten warnen vor „unrealistischen Wasserstoff-Hype“ – Bundesregierung sollte sich Milliarden sparen

Kurz bevor die Bundesregierung ihr Konzept für den Einsatz von grünem Wasserstoff vorlegen will, haben Experten in einer neuen Studie vor einem unrealistischen Hype um die Technologie gewarnt.

Anstatt Milliarden für die Vision einer Wasserstoff-Gesellschaft auszugeben, sollten sich Investitionen in die vielversprechende Technologie lieber auf Anwendungen konzentrieren, in denen sie auch wirtschaftlich sinnvoll sei, schreiben Experten der Unternehmensberatungsgesellschaft BCG in einer neuen Studie, über die das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet.

Wir glauben, dass es großes Potenzial gibt, wenn man grünen Wasserstoff in Anwendungen forciert, in denen er sich langfristig wirklich durchsetzen kann. Vor allem in der Industrie, außerdem im Schwerlast- bzw. Flug- und Schiffsverkehr, sagte Frank Klose, Mitautor der Studie dem „Handelsblatt“.


19.8.2019
Erderwärmung
Epochtimes: BASF-Chef für mehr Realismus in Klimadebatte: Klimaschutz darf nicht in Arbeitslosigkeit münden

Der Chef des Chemiekonzerns BASF, Martin Brudermüller, hat sich in der Klimaschutzdebatte für mehr Realismus ausgesprochen.

Man muss den Bürgern schon sagen, dass sich dann manche Preise verändern und das ein oder andere Verhalten geändert werden muss, sagte er dem „Handelsblatt“ vom Montag.

Brudermüller forderte „einen viel breiteren und offeneren Dialog“.

Gesellschaftliche Unterstützung wird es nur geben, wenn Klimaschutz nicht in Arbeitslosigkeit mündet, sagte Brudermüller.


19.8.2019
Epstein
NWO
Kindersex
alles-schallundrauch: USA - Epstein-Selbstmord wird nicht geglaubt

Eine neue Rasmussen-Umfrage hat ermittelt, dass weniger als ein Drittel der Amerikaner der offiziellen Erzählung glauben, dass Epstein sich einfach selbst getötet hat.

Nur 29% der amerikanischen Erwachsenen glauben, dass Epstein tatsächlich Selbstmord begangen hat, während er im Gefängnis war, fand Rasmussen.

42% denken, dass Epstein ermordet wurde, um ihn daran zu hindern, gegen mächtige Personen auszusagen, mit denen er in Verbindung stand.

19.8.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: Clinton-E-Mail-Affäre: Abgeordneter zweifelt an Schlußfolgerungen zu Chinas Beteiligung

Louie Gohmert, republikanischer Abgeordneter aus Texas, ist nicht von den Schlussfolgerungen einer Senatsuntersuchung überzeugt. Es ging dabei um Berichte, dass China Zugang zu praktisch jeder E-Mail erhalten hat, die Hillary Clinton gesendet und empfangen hat. Sie hat während ihrer Amtszeit als Außenministerin einen nicht autorisierten und nicht nach den Regularien gesicherten E-Mail-Server verwendet.

Die Generalinspekteure des Justizministeriums und der Nachrichtendienste haben am 14. August Dokumente des Senatsfinanzausschusses veröffentlicht. Der Report besagt, dass sie keinen Beweis fanden, dass eine von Paul Combetta – ein privater Techniker der an dem Clinton-Server arbeitete – erstellte Gmail-Adresse mit einer chinesischen Firma gleichen Namens verknüpft war.


19.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Epstein-Skandal: Prinz Andrew „entsetzt“ nach Missbrauchsvorwurf von Hauptzeugin

Neun Tage nach dem Suizid des mutmaßlichen Sexualverbrechers Jeffrey Epstein hat sich der britische Prinz Andrew „entsetzt“ über die Anschuldigungen gegen ihn in dem Missbrauchsskandal gezeigt.

Der Buckingham Palast wies die Vorwürfe gegen den mittleren Sohn von Königin Elizabeth II. erneut zurück, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Sonntag berichtete.

Die Boulevard-Zeitung „Mail on Sunday“ hatte zuvor ein Video veröffentlicht, das Prinz Andrew angeblich im Haus Epsteins zeigt.

Seine Königliche Hoheit verurteilt die Ausbeutung eines jeden Menschen, und die Andeutung, dass er ein solches Verhalten dulden, daran teilnehmen oder es unterstützen würde, ist abscheulich, erklärte der Buckingham Palast.


19.8.2019
NWO
Trump
Grins
Bodenschätze
Epochtimes: Trump bestätigt Interesse an Grönland: Man muss herausfinden, ob es Verkaufsinteresse gibt

Ein Kauf Grönlands könnte für die USA nach Ansicht von Präsident Donald Trump „strategisch“ interessant sein. Erst müsse man rausfinden, ob es ein Verkaufsinteresse gäbe, sagte Trump.

„Im Grunde wäre es ein großes Immobiliengeschäft“, sagte er. Dänemark verliere mit seiner Unterstützung für Grönland jedes Jahr viel Geld.


19.8.2019
Asyl
Ungarn
Junge Freiheit: Ungarn-Botschafter verteidigt Grenzschließung von 2015

BERLIN. Der ungarische Botschafter in Berlin, Péter Györkös, hat Vergleiche zwischen dem Eisernen Vorhang und dem Schutz der EU-Außengrenzen zurückgewiesen. Die Mauer sei eine Maßnahme gegen die eigene Bevölkerung gewesen, die Abriegelung in der Flüchtlingskrise jedoch eine zum Schutz und für die Sicherheit der Bürger, sagte Györkös am Montag im RBB-Inforadio. „Dort sehe ich einen fundamentalen Unterschied.“

Er sei auf beide Entscheidungen stolz. 2015 hätten Hunderttausende Menschen die Außengrenzen der EU und der Schengenzone illegal überquert. Er sehe heute, „daß wir Ungarn und Deutsche hier noch Klärungsbedarf haben“, ergänzte der Botschafter.


19.8.2019
NWO
Brexit
So ein Blödsinn
Epochtimes: London rechnet mit Versorgungsengpässen und Chaos nach hartem Brexit

Mehr als hundert Abgeordnete haben den britischen Premierminister Johnson aufgefordert, das Parlament sofort für Brexit-Beratungen aus der Sommerpause zurückzurufen. London rechnet Berichten zufolge mit Versorgungsengpässen bei einem harten Brexit.

19.8.2019
Asyl
Schlepper
Fake-News-Produktion
Epochtimes: Video: Schwimmende Kopftücher vor Griechenland – Seenotrettung made bei Fake-News-Production?

Ein Facebook-User schrieb unter das von ihm gedrehte Video:

Wenn Du auf Dein Gyros mit Akropolis Kartoffeln wartest und währenddessen „ertrinkende Flüchtlinge“ 10 Meter vor Deinem Restaurant filmst … In was für tollen Zeiten wir doch leben.“


19.8.2019
Asyl
Türkei
Epochtimes: Türkische Juristen wollen Erdogan-Veranstaltung boykottieren – sehen politische Instrumentalisierung der Justiz

Türkische Juristen haben wegen der Einschränkung ihrer Unabhängigkeit den Boykott einer Veranstaltung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan angekündigt. Kritiker werfen der Regierung eine politische Instrumentalisierung der Justiz vor.

19.8.2019
Asyl
Schlepper
Wie billig
ScienceFiles: Open Arms- Inszenierung? Ist das Schwimmen aus Verzweiflung im Mittelmeer gestellt?

Und nun unser Problem:
Seit wann können Afrikaner schwimmen?

Seit Jahren beklagt die International Life Saving Association, dass in Afrika so viele Menschen ertrinken wie sonst auf keinem Kontinent. Grund: Die Leute können nicht schwimmen.

“Africa has the highest drowning mortality rate of 13.1 per 100,000 populations according to M.M Peden and K. McGee (2003). Even in a country like South Africa which is high ranking in the Human Development Index, drowning is listed as one of the top causes of unnatural death amongst children (Netcare, 2007).”

“In general we can say that ignorance among Africa population on water safety is rampant, a large number of African population do not know how to swim.”

Und doch: Die Flüchtlinge auf der Open Arms, bei denen es sich um afrikanische Flüchtlinge handelt, sie können nicht nur schwimmen, sie beherrschen den sogenannten „Front Crawl“, der auch als American oder Australian Crawl bekannt ist. Bemerkenswert für Flüchtlinge von einem Kontinent, in dem das Nichtschwimmen notorisch ist.


19.8.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: ARD-Bias: Adjektive verraten das Vorurteil

Vermutlich werden es Redakteure bei der ARD, beim ZDF, Deutschlandfunk weit von sich weisen, dass sie einen Bias in ihrer Berichterstattung haben, einen ideologischen Bias, dass sie Informationen durch Selektion und Darstellung verzerren, versuchen, Einfluss auf die Richtung der Urteilsbildung bei ihren Konsumenten zu nehmen.

Und doch: Sie haben einen Bias.

Zuweilen reicht ein kleines Adjektiv, ein kleines wertendes Adjektiv, um diesen Bias deutlich zu machen.


19.8.2019
NWO
Brexit
ScienceFiles: Hoffentlich hungern die Briten! Katastrophe Hard Brexit

Wer die EU verlässt, diese Gemeinschaft der Freunde, diesen Hort der Aufrichtigen, diesen Markt der Selbstlosen, diese Idylle aus Regulation und Harmonisierung, der wird schon sehen, was er davon hat.

Seit sich die Mehrheit der Briten dazu entschlossen hat, die EU zu verlassen, erleben wir vor allem in den kontinentalen Mainstream-Medien einen Dauerbeschuss, der dem Ziel dient, ein demokratisches Votum umzustürzen.

Zuerst war das Ergebnis eines, das angeblich nur alte Briten wollten, während junge Briten ihre Hoffnung und Zukunft auf die EU setzen würden, wollten diese fiesen weißen alten Männer, die mit zunehmender Erfolglosigkeit dieser ersten Kampagne zu Rassisten und Rechtsextremisten erklärt wurden, der britischen Jugend die Zukunft verbauen.

Wie viel europäisches Geld, wie viel Geld der Open Society Foundations von George Soros in die Kampagnen von z.B. „Open Britain“ und anderen Remain-Veranstaltungen, die sich in erster Linie dadurch auszeichnen, dass es sich bei Ihnen um Antidemokraten handelt, denn Demokraten akzeptieren Wahlergebnisse, geflossen ist, ist unbekannt. Es waren Unsummen. Gebracht hat es nichts.


19.8.2019
Überwachung
Eine Initiative gründen, die speziell nach Muslimen und nach Linken sucht.
Das wäre doch was
Epochtimes: Mehr Mittel für BKA: Wiesbaden bekommt „Zentralstelle zur Bekämpfung von Hasskriminalität“

Das Bundeskriminalamt (BKA) soll nach einem Medienbericht eine neue Struktur und mehr Personal bekommen, um intensiver gegen rechtsterroristische Gruppierungen und Einzeltäter vorgehen zu können.

Zudem soll es in der Behörde in Wiesbaden künftig eine „Zentralstelle zur Bekämpfung von Hasskriminalität“ geben, wie WDR, NDR und „Süddeutsche Zeitung“ (Montag) berichten.

Die Medien beziehen sich auf ein aktuelles BKA-Planungspapier. Darin heiße es, für die Umstrukturierung seien bis zu 440 zusätzliche Stellen nötig.


19.8.2019
Demokratur

Epochtimes: AfD fordert Suspendierung von Bundeswehr-General wegen Verstoß gegen das Neutralitätsgebot

Die AfD reichte gegen Generalmajor Reinhardt Zudrop eine Beschwerde beim Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestags ein. Die Partei fordert von der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), ihn wegen des Verdachts auf Verstoß gegen die Neutralitätspflicht zu suspendieren. Er soll vor versammelten Soldaten sinngemäß von der AfD als einer nicht wählbaren Partei aufgrund von rechtextremistischen Mitgliedern gesprochen haben.

19.8.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Die grüne Rezession: Ein verhängnisvolles Vermächtnis

Der „kranke Mann Europas“ ist zurück. Deutschland droht eine Rezession. Was im vierten Quartal 2018 mit viel Kreativität gerade noch so verhindert werden konnte, dürfte nun kaum mehr aufzuhalten sein.

Damals hatten die Statistiker, entgegen jeder Gepflogenheit, die Quartalsentwicklung des deutschen Wirtschaftswachstums auf zwei Nachkommastellen genau veröffentlicht. Die hochwissenschaftlich anmutende Sinnestäuschung erweckte seinerzeit aber kaum das Misstrauen des breiten Publikums, das keine Vorstellung davon hat, wie viele Schätzungen und Hochrechnungen in das Gesamtergebnis der Wirtschaftsleistung einfließen.


19.8.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Maaßen: Grüne betreiben „esoterische und weltfremde Politik“ – Bürger fürchten um Meinungsfreiheit

Der ehemalige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen dürfte sich durch den jüngsten Wirbel über vermeintliche Parteiausschluss-Ambitionen gegen seine Person mehr denn je bestätigt fühlen. Dies legen jedenfalls seine Äußerungen in einem Interview mit der „Welt“ nahe, das geführt wurde, bevor Medien am Wochenende berichteten, CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer erwäge einen solchen Schritt gegen Maaßen. Kramp-Karrenbauer stellte später in Abrede, einen Parteiausschluss gefordert zu haben.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.8.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Netzpolitik.org wird zur Stasi 2.0 im Propagandafeldzug gegen Maaßen

Das Internetportal Netzpolitik.org hat eine sogenannte „Datenanalyse“ veröffentlicht, die beweisen soll, dass die Twitter-Follower des früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen vorwiegend „rechtsradikal“ seien. „Maaßens Follower retweeten oft rechtsradikale Accounts, aber fast nie die CDU“, heißt es in der Überschrift des Artikels.

Dazu die AfD-Bundestagsabgeordnete und digitalpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Joana Cotar:

„Wir erleben die neueste perfide Diffamierung im Propagandafeldzug gegen Hans-Georg Maaßen. Bei dieser sogenannten ,Datenanalyse‘ geht es in Wahrheit nicht um Analyse, sondern um Diffamierung, Einschüchterung und Denunziantentum. Denn unter den von Netzpolitik.org aufgelisteten, vermeintlich ,rechtsradikalen‘ Accounts befindet sich eine ganze Reihe von untadeligen Personen und Medien, die mit Sicherheit nicht rechtsradikal sind – darunter zahlreiche CDU- und AfD-Politiker inklusive meiner Person, aber auch Bild, Welt- und NZZ-Journalisten. Die Schmutzkampagne von Netzpolitik.org soll den unbequemen früheren Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen in der CDU isolieren und an den gesellschaftlichen Rand drängen.“


18.8.2019
Erderwärmung
Die nächste, die durchdreht
Journalistenwatch: Unfassbar: Selbst die Justizministerin findet es toll, wenn die Friday for future Jugend die Schule schwänzt

Selbst der deutschen Justizministerin ist Recht und Gesetz inzwischen mehr als egal: Schule schwänzen ist für sie völlig ok und soll weiterhin straffrei sein, wenn´s denn dem „Klimaschutz“ dient. 

„Verantwortungsvoll“ und mit Strafen „sehr zurückhaltend“ sollen die Schulen mit dem Treiben der klimahysterischen Schüler umgehen, fordert Justizsenatorin Christine Lambrecht, berichtet die Welt. Sie habe „großen Respekt“ und fände es „toll“ und „klasse“, wie die indoktrinierte Jugend sich beim Thema Klimarettung einsetze, schwärmt die 54-jährige SPD-Politikerin. Das müsse man „auch mal wirklich honorieren“, findet Lambrecht.


18.8.2019
Erderwärmung
hört doch bitte endlich auf
Journalistenwatch: Auch Unternehmer wollen wegen Klima-Hysterie die Landschaft verschandeln

Wiesbaden – Hessen gehört mit fast 900 000 Quadratmeter Waldfläche zu den naturbelassensten Ländern Deutschlands und belegt mit 42 Prozent der Landesfläche sogar Platz eins im Ranking der grünsten Bundesländer. Dies könnte sich bald ändern. Denn neben den Grünen fordern jetzt auch Unternehmerverbände – umnebelt von der Klimadebatte – einen noch größeren Ausbau der Windenergie.   

18.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Italien: 27 „Minderjährige“ verlassen die Open Arms – 8 davon an Land spontan volljährig

Lampedusa/Italien – Am Samstag verließen 27 „Minderjährige“ das NGO Schiff Open Arms, das seit 16 Tagen vor Lampedusa im Mittelmeer kreuzt und auf dem sich zuletzt 134 illegale Einwanderer aus Afrika befanden. Die selbsternannten Retter posteten unverzüglich Videos, die zeigen, wie die „Minderjährigen“ von Bord gehen. Die NGO berichtete nicht, dass acht der 27 an Land gegangenen dann plötzlich doch einfiel, volljährig zu sein. „Auf ‚imaginäre Kranke‘ folgen ‚imaginäre Minderjährige'“, kommentierte Matteo Salvini.

18.8.2019
Lügen
SPD
Korruption
Terror
Journalistenwatch: Skandal: Woidke bezahlt Linksextreme

  • „Ein Prozent“-Recherche bestätigt: SPD-Regierung in Brandenburg fördert konsequent linksextreme Ideologie.
  • Ministerpräsident Woidke ist direkt verantwortlich für das Förder-Chaos.

Tausende Euro für Linksextremisten, Behörden, die wegsehen, und Blockwarte, die in jeden Lebensbereich der Bürger eindringen – das ist die Bilanz von Dietmar Woidke in Brandenburg. Zu lange haben die SPD und ihre Ministerpräsidenten Politik gegen das Volk gemacht. Eine „Ein Prozent“-Recherche zeigt, wie sehr der „Landesvater“ Woidke direkt bei der Vergabe von Fördermitteln an Linksextreme involviert ist.

Woidke + Antifa = gute Zusammenarbeit


18.8.2019
NWO
Afrika
Deutsch.RT: RT-Doku zum Rassenproblem in Südafrika: Erntezeit Gottes

Die Apartheid in Südafrika ist längst Geschichte – doch die soziale und wirtschaftliche Kluft zwischen Weißen und Schwarzen ist so deutlich wie eh und je. In letzter Zeit häufen sich Angriffe auf weiße Landbesitzer. Steht das Land vor einem Bürgerkrieg?

18.8.2019
Zensur
Deutsch.RT: Project Veritas: Google manipuliert Suchergebnisse (Video)

Die Initiative "Project Veritas" hat Dokumente veröffentlicht, laut denen Google Nachrichtenseiten nach ihrer "Glaubwürdigkeit" listet. Beispiele für ein solches Vorgehen sind in den Dokumenten zu sehen. So befindet sich RT-America in der unteren Hälfte der Auflistung.

Eric Schmidt, Vorsitzender von Googles Mutterkonzern Alphabet hatte bereits erklärt,  dass Google an Systemen arbeite, um speziell Seiten wie RT und Sputnik abzuwerten. Offiziell sagt Google, die Suchergebnisse seien frei von politischer Ideologie.


18.8.2019
NWO
Mind Control
Deutsch.RT: Žižek über Google-Leak: "Neue kontrollierte Gesellschaft ist schlimmer als der alte Totalitarismus"

"Moderne Zensur ist gefährlicher als offener Totalitarismus, sie wird verschwiegen und in unseren Alltag integriert", sagt der slowenische Philosoph Slavoj Žižek und kommentiert das Insider-Leak, das die schwarze Liste von Googles Nachrichten offenlegt.

Der Intellektuelle sagte gegenüber RT, dass er sich nicht für eine Internet-Anarchie einsetze, und verglich sie mit Snuff-Filmen in Hardcore-Pornografien – eine Regelung sollte es geben, um schädliche Inhalte im Internet zu blockieren, sagt er. Aber das Verbergen politischer Motive für die Unterdrückung von Stimmen im Internet ist es, was Žižek am meisten beschäftigt.


18.8.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Zurück in die Steinzeit: Grüne Wahnsinnsforderung nach autofreiem Hamburg

Hamburg – Es ist der Urtraum aller Ökos: die „autofreie Welt“. Natürlich nur außerhalb der eigenen, vom Steuerzahler finanzierten klimatisierten Dienstlimousinen. Die ganze Welt ist vorläufig eine Nummer zu groß, doch Hamburg wäre ein Anfang. Dort wollen die Grünen allen Ernstes mit einem radikalen „Konzept“ ab 2020 in den Wahlkampf gehen: eine Innenstadt komplett ohne Autos.

18.8.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Migrantenkriminalität: Wie linker Antirassismus das Denken blockiert und unsere Gesellschaft zerstört

Die Behauptung des Titels soll im Folgenden am Beispiel einer SPIEGEL ONLINE-Kolumne der Journalisten Ferda Ataman belegt werden („Über Kriminalität berichten: Ausländer sind Ausländer sind Ausländer…?“, 08.08.2019: https://www.spiegel.de/…/warum-man-bei-straftaten-nicht-die…). Darin schreibt sie unter anderem:

„Bei der Frage, welche Rolle die Herkunft spielt, bringt meistens jemand die Polizeiliche Kriminalstatistik ins Spiel. Demnach sind über 30 Prozent der Tatverdächtigen Ausländer (zieht man Verstöße gegen das Ausländerrecht ab). Das sind deutlich mehr, als ihr Anteil in der Bevölkerung ausmacht (ca. zwölf Prozent). Der logische Kurzschluss: Ausländer sind krimineller als Deutsche. Doch bei der Statistik fällt unter den Tisch, dass auch Straftäter dazu gezählt werden, die sich nur vorübergehend in Deutschland aufhalten, wie Touristen oder professionelle Einbrecher. Oder dass Kriminalität vor allem ein Phänomen bei jungen Männern ist, einer Bevölkerungsgruppe, in der der Ausländeranteil höher ist.“


18.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: „Halt die Fresse, du alte F..*“: Berliner Araber-Clans treten immer dreister auf

Berlin – Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Auf den Umgang deutscher Behörden mit der – für den Rechtsstaat mancherorts inzwischen existenziell bedrohlichen – Clan-Kriminalität trifft dieser Spruch leider nicht zu. Mit den bisherigen Maßnahmen können Justiz und Polizei dem Problem der militanten Großfamilien und ihrer Machtbereiche, die durchaus als „Staat im Staat“ bezeichnet werden können, jedenfalls nicht beikommen. Es müssen ganz neue Konzepte der Gegenwehr her.

18.8.2019
Asyl
Fachkräfte
Journalistenwatch: 80 Prozent muslimische Taxifahrer in Innsbruck: Hunde dürfen nicht mehr einsteigen

In Innsbruck haben Hundebesitzer, die mit ihrem Vierbeiner Taxi fahren wollen, inzwischen ein massives Problem. Mittlerweile haben 80 Prozent der Taxifahrer einen sogenannten (muslimischen) Migrationshintergrund und weigern sich aus Glaubensgründen die „unreinen“ Hunde zu transportieren.

„Wir versuchen, den Fahrern immer wieder begreiflich zu machen, dass so etwas bei uns nicht geht und dass diese Fahrten genauso auszuführen sind wie jeder andere Auftrag. Im Moment sind wir aber leider nicht in der Lage, dieses Problem wirklich befriedigend zu lösen“, erklären die Geschäftsführer der Innsbrucker Funktaxizentrale, Anton Eberl und Harald Flecker und bieten verärgerten Kunden Gutscheine zur Besänftigung an, berichtet die Tiroler Tageszeitung. Man sei nicht Eigner der Taxen sondern vermittle nur die Fahrten, so Flecker. Erschwerend hinzu komme die hohe Fluktuation bei den mehr als 400 Fahrern. „Wir müssen sie immer wieder neu informieren und ihnen die Regeln vermitteln“, heißt es von Seiten der Funktaxizentrale. Nur für Blindenhunde und andere Assistenzhunde gelte die Transportpflicht.


18.8.2019
Lügen
Verblödung
Danisch: Packt die Modems wieder aus…

Die heute-Nachrichten schreiben, dass die Telekom ISDN abschalten will (erstens bekannt und zweitens zwar gut, aber halt doch sehr veraltet), weil sie alles auf IP (=Internet Protocol) umstellen will, dabei aber nicht bedacht habe, dass es in ländlichen Gebieten dann nur noch analoge Anschlüsse gäbe, über die man keine E-Mail übertragen könne. (Komisch, ich habe das jahrelang gemacht, indem ich ein wundersames Gerät namens Modem verwendet habe…)

Was mir an diesem heute-Artikel weiterhin seltsam erscheint, dass das schon logisch nicht stimmen kann. Denn es liest sich, als würde die Telekom das ISDN-Netz abschalten und den ganzen ISDN-Kram rauswerfen (was sie ja tut), und dann alle die, die nicht am IP sind, auf das gute alte Analog-Netz der 60er und 70er Jahren schalten. So mit Hebdrehwähler und Wählscheibe.


18.8.2019
Lügen
SPD
Lauterbach
Danisch: Die SPD und das Geld

Dass aber der Staat derzeit durch negative Zinsen am Schuldenmachen sogar noch verdient, liegt aber daran, dass wir alle die Dummen sind und diese Geldpolitik mit dem Verlust der Sparerträge in Renten- und Lebensversicherungen und überhöhten Preisen bei Häusern, Wohnungen, Mieten bezahlen, weil zuviel Geld auf dem Markt ist.

Wer darüber jammert, dass er keine bezahlbare Wohnung findet, dem muss klar werden, dass das Geld damit hintenrum dort ankommt, wo die SPD es verpulvern will, wir das also alle mit hohen Mieten und niedrigen Renten und so weiter finanzieren.

Im Prinzip ist der Minus-Zins und die Flutung mit Geld nichts anderes als eine außergesetzliche EU-Steuer: Alle Sparer zahlen an den Staat.


18.8.2019
Asyl
Islam
Genderwahn
Journalistenwatch: Und Gott schuf die Angst. Ein Psychogramm der arabischen Seele

In einem Interview, das ich vor fünf Jahren für Focus mit Akif Pirincci führte, damals ging das noch, verwendete der Skandal-, Krawall- bzw. Klimbim-Autor zur Beschreibung des Islam den Freud’schen Terminus „sexuelle Zwangsneurose“. Es handle sich um eine Religion, „die sich in Wahrheit zu 90 Prozent mit der Kontrolle der Frau beschäftigt. Wenn man diesen Teil aus dem Islam wegnehmen würde, bliebe fast gar nichts mehr übrig. Es geht nur um die Geschlechter. Wer wen wann vögeln darf, was passiert, wenn die Frau ihre Periode hat, und ob sie dem Mann drei Meter hinterherlaufen muss oder fünf.“ Also sprach Akif Pirincci.

18.8.2019
Asyl
Schlepper
Wie im Kindergarten
Journalistenwatch: Italien: NGOs erhöhen den Druck auf Salvini – Migranten wollen nach Lampedusa schwimmen

Lampedusa/Italien – Nach zweieinhalb Wochen auf See sind heute illegale Einwanderer aus Afrika, die sich auf dem NGO Schiff Open Arms befinden, von Bord gesprungen. Sie versuchten, Lampedusa schwimmend zu erreichen. Hintergrund ist, dass Spanien Algeciras in Andalusien als sicheren Hafen angeboten hatte. Die Mainstreammedien schreiben von „verzweifelten Migranten“, die nicht bereit sind, weitere strapaziöse 1800 Kilometer  zu reisen.

18.8.2019
NWO
Demokraten
USA
Grins
Eine Rassistin darf nicht einreisen, aber sowas auch
Journalistenwatch: US-Demokraten toben: Keine Einreise für muslimische Israel- und Weißen-Hasserin

Washington/Jerusalem – Für ihre unermüdliche Hetze und Boykottaufrufe gegen Israel bekommen die beiden demokratischen US-Abgeordneten Ilhan Omar und Rashida Tlaib ihre Quittung. Nachdem US-Präsident Trump seinen israelischen Amtskollegen Netanjahu über das Treiben der beiden Musliminnen informierte, verhängte dieser eine Einreisesperre nach Israel. Die US-Demokraten, die scheinbar voll hinter den Forderungen der beiden Abgeordneten stehen, toben.    

Nur Rashida Tlaib – ohne Kopftuch – wohl die etwas Gemäßigtere der beiden, darf lediglich zu einem Verwandtenbesuch ins Westjordanland einreisen. Ihre berüchtigte Kollegin, die Somalierin Ilhan Omar, die für ihren Antisemitismus und ihren Hass auf „Weiße“ bekannt ist und darüber hinaus die BDS-Kampagne unterstützt, muss draußen bleiben. Laut Domradio begründet Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Einreisesperre und Beschränkung damit, „dass sich beide für Gesetze zum Boykott Israels einsetzten. Mit ihrem Besuch wollten sie Israel Schaden zufügen“.


18.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Enthüllungsbuch: Laut BKA über eine Million Straftaten durch meist muslimische Flüchtlinge

Die mehrheitlich muslimische Masseneinwanderung der Gegenwart hat zu einer epidemischen Verbrechenslawine geführt. Dies geht aus den Statistiken des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Nachzulesen sind die Zahlen auf der Website des Bundeskriminalamtes unter dem Titel »Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«. Berücksichtigt man nur die Jahre von 2015 bis 2018, in denen die Merkel-Regierung Deutschlands Grenzen entgegen den Bestimmungen des Grundgesetzes, des Aufenthaltsgesetzes und europäischer Verträge wie Dublin schutzlos der Masseneinwanderung überließ, dann weisen die BKA-Statistiken insgesamt 1 085 647 Straftaten durch Zuwanderer aus.

18.8.2019
Asyl
Islamisierung
Danisch: Noch ne Demo

Geliefert wie bestellt.

Die Hamburger Morgenpost meint, dass sie da in Hamburg jetzt gegen den Westen und für Scharia und Kalifat demonstrieren.

Hinter dem Veranstalter steht die aus der Türkei stammende islamistische Furkan-Gemeinschaft. Sie strebt laut Verfassungsschutz die Errichtung einer islamischen Zivilisation an, eine Art weltweites Kalifat, in dem die Regularien der Scharia gelten sollen.


18.8.2019
Erderwärmung
Von wegen Abkühlung
Aber das predige ich schon seit Jahren
Danisch: Und die nächste Klimakatastrophe rollt auf uns zu…

Es wird schrecklich. Wir werden alle sterben.

Laut der Achse des Guten bzw. im Original der South China Morning Post warnen chinesische Wissenschaftler vor globaler Abkühlung.

Zuerst mal sagen sie, dass sich die Erde seit 6000 Jahren erwärmt und das mit Menschen und Gasen gar nichts zu tun habe

18.8.2019
Erderwärmung
Danisch: Sundays for Future

Jetzt rennt sogar Jesus der Greta hinterher.

Schrecklich.

Heute morgen kam im Radio so eine Sonntagsansprache eines Baptistenpredigers aus dem Berliner Raum (gehören anscheinend zum Glaubenszoo der evangelischen Kirche, oder?). Die versuchen inzwischen auch wirklich alles, um noch irgendwie Leute anzusprechen und Mitglieder zu halten.

Der jedenfalls meinte, dass er für seinen Lebensstil (irgendeine Zahl x, ich glaube es war 2,3 oder 3,2) 2,3 Erden bräuchte, und ja eigentlich schon Jesus zu seinen Jüngern gesagt habe, dass das größte Problem der Umweltschutz sei und man deshalb seinen Emissionen verringen müsse, weil die Erde von Gott nur geliehen sei.

Soso. Jesus, die Jünger und der Umweltschutz. Wahrscheinlich hat der auch e-Autos und Windräder gepredigt. Antikapitalistisch war der ja auch. Zweifelsohne vegan.


18.8.2019
DSGVO
Danisch: Beschwerden über das Cookie-Popup

Vor zwei Wochen gab es aber ein Urteil des EuGH. Und wie Juristen eben so sind, scheren sie sich einen Dreck um Realität, Technik und nicht am Streitverfahren beteiligter Parteien. Da wird in den Gerichtssälen irgendein ignoranter Schwachsinn entschieden, und der gilt dann für ganz Europa – und zwar sofort, ohne Frist und Vorwarnung. Bei einem Gesetzentwurf gibt es immerhin noch einen Entwurf, Abstimmung, potentiell öffentliche Diskussion. Aber wenn demokratisch nicht legitimierte Richter das entscheiden, gibt es da gar nichts, das wird von einem plötzlich auf das andere verkündet und durchgeprügelt. Und dieses Gericht war sogar gewarnt worden:

18.8.2019
Asyl
Isalm
Die Unbestechlichen: „Auf der Suche nach religiösem Halt“ – und das im Islam?

Das Sonntagsblatt der Badischen Zeitung stellte eine Anlaufstelle in Freiburg vor – 1.170 Salafisten im Ländle, hunderte vor Ort, wenig Hoffung auf Erfolg

(von Albrecht Künstle)           

Während im Rundfunk und in fast allen Printmedien unentwegt über die rechte Gefahr schwadroniert wird, feiert der Linksradikalismus im Verein mit dem Islamismus neue Rekorde. An dieser Stelle soll nur der Islamismus aufgegriffen werden, der schlimm genug ist. Nach im vergangenen Jahr 980 erfassten Islamisten in Baden-Württemberg ist die Gruppe muslimischer Strenggläubiger im ersten Halbjahr 2019 auf 1.170 angestiegen. Die Gefahr islamistischer Gewalttaten ist weiterhin groß, so der Innenminister Thomas Strobl. Die Gefahr wächst schneller als dieser Mann sprechen kann.

Weil diesem Islamismus mit polizeilichen Maßnahmen nicht mehr beizukommen ist, wurde in Freiburg eine Beratungsstelle „Wegberater –Anlaufstelle Salafismus“ etabliert. Ein gutes Duzend hat bereits das direkte Gespräch mit Zana Aydin gesucht. Zudem hat dieser Kontakte zur muslimischen Szene der Stadt geknüpft, so „Der Sonntag“ vom 04.08.2019. Also kommt die Zielgruppe nicht von sich aus, wäre ja auch ein Wunder – das es im Islam nicht gibt.


18.8.2019
NWO
Kommunismus
Die Unbestechlichen: Die unvollkommene Gesellschaft – Die ZEIT und der Kommunismus

Alle Utopien haben ein Problem gemein, sie enden an einer Grenze: der unseres Vorstellungsvermögens.“ So beginnt der Essay „Die elternlose Gesellschaft“ von Lukas Hermsmeier in der „Zeit“, welcher dort in der Rubrik „Kapitalismuskritik“ erschienen ist. Auch bei der Zeit bestehen solche Kritiken neuerdings in Lobgesängen auf den Kommunismus, was doch etwas verstörend ist für ein der Selbstwahrnehmung nach „Leitmedium” deutscher Medienlandschaft und angesichts verschiedener gescheiterter sozialistischer Experimente aller Farben in Deutschland.

Wir können nur die Bilder träumen, die wir schon mal gesehen haben, und selbst solche Zukunftsvorstellungen, die uns heute maximal radikal erscheinen, leiten sich aus dem Bekannten ab, dem gegenwärtig Existierenden. Bestes Beispiel dafür sind die Ideen einer postkapitalistischen und postpatriarchalen Gesellschaft, die sich, wie die Begriffe schon verraten, eben vor allem auf das beziehen, was sie überwinden möchten.“


18.8.2019
Erderwärmung
E-Mobile
Wichtig
Die Unbestechlichen: Das Imperium schlägt zurück

Die Marktwirtschaft steht schon immer im Feuer sozialistischer Umgestaltung, das ist nicht neu. Interessant ist, wie geschickt sie manchmal Bedrohungen in Chancen umwandelt und ihre erklärten Feinde vorausschauend kompromittiert.

Beispiel Elektromobilität. Wir wissen um die Problematik, dass die Gewinnung von Lithium eine Umweltsünde erster Güte ist (Wartet ab, bis Greta das in der chilenischen Atacama-Wüste mit eigenen Augen gesehen hat. Sie wird ein Löffelchen Diesel zur Beruhigung brauchen.) und viele seltene Erden, Mineralien und Metalle in Afrika buchstäblich unter den Fingernägeln von Kindern hervorgepuhlt werden. So ein Akku für einen BMW i3 oder gar Tesla ist nicht nur von Seiten der Ökobilanz eine Katastrophe, sondern auch moralisch ein Damoklesschwert.


18.8.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Veganerinnen

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser fragt:

Darf eine Veganerin, die ein Kind gekriegt hat (warum auch immer), stillen?

Ich hab nicht die leiseste Ahnung

18.8.2019
Genderwahn
Grins
Danisch: Die Nöte einer queer-sexuellen Veganerin
Das ist jetzt bitter für die linke genderistische Seele: Frau lässt sich ihre Nippel abschneiden und isst sie – obwohl sie Veganerin ist

18.8.2019
Erderwärmung
CO2
Danisch: Sieben auf einen Streich
Fast jede Nacht brennen in Berlin die Autos, gerade waren es wieder sieben. Naja, drei Orte, also drei Streiche. Und kein Linker fragt nach CO2-Emissionen und Umweltschutz.

18.8.2019
Lügen
DDR 2.0
Danisch: Die Re-DDR-isierung geht voran
Sie wollen den Schwarzen Kanal wieder auferwecken. Haben wir doch schon. Welke mit der heute show. Sowas wie die aktuelle Kamera haben wir ja schon auf gleich zwei Kanälen. Nun frage ich mich, was als nächstes kommt, ob sie zuerst Erich Mielke oder Margot Honecker wieder aufstellen. Oder doch gleich Margot Mielke?

18.8.2019
Monsanto
Infosperber: «Monsanto» betrieb Schmutzkampagnen gegen Kritiker
#
Der Konzern «Monsanto» betrieb ein «Fusion Center» mit dem Ziel, Journalisten und Kritiker gezielt zu diskreditieren.

Der Saatgutkonzern «Monsanto», der 2018 von der «Bayer AG» übernommen wurde und unter anderem Herbizide auf der Basis des umstrittenen Wirkstoffs Glyphosat herstellt, kommt nicht aus den schlechten Schlagzeilen. Kürzlich wurde publik, dass der Konzern ein sogenanntes «Intelligence Fusion Center» betrieb, um Journalisten und Kritiker gezielt zu diskreditieren. Der Name des Centers scheint Programm: Er wird manchmal von Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden verwendet, die unter demselben Namen zur Bekämpfung einer oder mehrerer Bedrohungen dauerhaft zusammenarbeiten.


18.8.2019
Lügen
Infosperber: Osteuropa erinnert ungern an den Holocaust – nicht zufällig

Holocaust-Museen sind in Osteuropa Mangelware, aber oft wird den Kollaborateuren und den Opfern der Sowjetherrschaft gehuldigt.

(cm) Schon mehrere Male hat Infosperber darauf hingewiesen, dass in der Ukraine der Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera heute als Held verehrt wird und dass auch in etlichen anderen osteuropäischen Ländern versucht wird, die eigene Beteiligung an den Nazi-Verbrechen an den Juden aus dem Geschichtsbild zu löschen. Auch über den neuen Antisemitismus in Ungarn hat Infosperber wiederholt berichtet (siehe hier und hier). Der hier folgende Text von Cnaan Liphshiz zeigt auf, wie schwer sich die osteuropäischen Staaten damit tun, ihre Kollaboration mit den Nazis aufzuarbeiten. – Der Text erschien in «tachles, das jüdische Wochenmagazin».


18.8.2019
Lügen
Grüne
Danisch: Heißa, der Mao!

Oh, es wird wunderbar.

Wir hatten es hier doch schon mehrfach, dass mich die mit den Feinheiten vertrauten Linken unter den Lesern darauf hinwiesen, dass die nicht alle gleich sind, dass eher nur SPD und die LINKE zwischen DDR und Stalinismus rangieren, während die Grünen eindeutig Maoisten seien (was von der Zahl der Toten aber letztlich aufs Gleiche hinausliefe.)

Worauf der Mao-Kommunismus so hinausläuft kann man gerade wunderbar an Hong Kong sehen – oder genauer gesagt, man kann es nicht sehen, weil unsere grünenhörige Medienlandschaft das nicht so genau betrachtet. Trump ist schon ein Thema, wenn er nur eine Bemerkung fallen lässt, aber Kommunisten zu kritisieren ist nicht der Medien Ding.


18.8.2019
Lügen
Grins
Danisch: Damenkoma
Schon mal aufgefallen? Von Barley hört man nichts mehr, von Nahles hört man nichts mehr, und Merkel hinterlässt bei mir einen Eindruck, den ich bestenfalls noch als politisches Wachkoma einstufen könnte.

18.8.2019
Lügen
Die wachen auf
Danisch: Noch eine ZDF-Wende

Der Effekt tritt wieder auf.

Ich hatte das schon öfters beobachtet und angesprochen, dass man das immer öfter sieht, dass Medien anfangen, so ganz kleinlaut und im Kleingedruckten anzufangen, die Folgen ihrer eigenen Propaganda und die Ergebnisse eben jeder Politik, die sie brachial protegiert haben, zu kritisieren.

Gerade läuft im im ZDF die ZDF.reportage, Folge „Ferien in Deutschland”, in der es um die Nöte der Gastronomie und Hotelerie in Deutschland geht.

Zustand: Eigentlich wäre das Geschäft gut, der Tourismus boomt in Deutschland wieder, aber sie kriegen nicht mehr genug Fachkräfte und Azubis, können die Stellen nicht besetzen. Die Polen kommen nicht mehr, weil die inzwischen selbst genug zu tun haben, also holen sie Leute aus Vietnam, Spanien und so weiter. Eine Hotelbesitzerin hat aufgegeben, weil sie kein Personal mehr bekommt.


18.8.2019
Genderwahn
Danisch: Imperial Feminism

Erst wollten sie unbedingt Vorstandsposten haben.

Jetzt haben sie sie, und jetzt ist es auch wieder nicht gut, jetzt beschweren sie sich darüber, dass sie sie haben

18.8.2019
Lügen
Achgut: “Ab heute heiße ich Margo” – ein Buch wird immer besser

Die Ereignisse in Deutschland seit 2015 wirken auf viele Menschen bedrohlich. Die Macht der politischen Korrektheit, die Verdrehung von Tatsachen in manchen Medien sowie die scheinbare Ignoranz der Politik gegenüber den Bedürfnissen der Bevölkerung führen vielerorts zu Frustration. Manch einer fühlt sich angesichts der staatlichen Deutungshoheit über die Wahrheit gar an die beiden deutschen Diktaturen erinnert. Nicht zuletzt, weil Teile der Linken immer weniger ihre totalitäre Ausrichtung kaschieren. Wie aber andere für die Gefahren sensibilisieren, die von einem derartigen System ausgehen? Nackte Tatsachen sind zunächst das beste. Doch dort, wo es um das sinnliche Begreifen von Folgen geht, leistet Literatur manchmal die bessere Aufklärungsarbeit. Einen gelungenen Roman über die NS- und DDR-Zeit, penibel recherchiert und authentisch bis ins Detail, legte Cora Stephan bereits im letzten Jahr vor. Er verdient, gerade auch 2019 gelesen zu werden.

18.8.2019
Erderwärmung
Fleisch
Achgut: Populäre Fleischirrtümer (4): Falschalarm Sünde

Um ein Stück Fleisch essen zu können, muss ein Tier sterben. Daran führt beim jetzigen Stand der Technik kein Weg vorbei, und das wird auch noch einige Jahrzehnte so bleiben. Diese Tiere haben Emotionen, Gedanken, ein Sozialleben und scheinen den Tod zu fürchten. Damit stellt sich die ethische Frage, ob wir Menschen diese Tiere töten dürfen. Deutschlands aktuell liebster Philosoph und Tierethiker, Prof. Dr. Richard David Precht, Bestsellerautor und Fernsehmoderator mit eigener ZDF-Sendereihe, ist der Ansicht, dass es in Zukunft nur noch drei bis vier Schlachthöfe geben werde – als Gedenkstätten.

Im polnischen Spudlow ist eine solche Gedenkstätte bereits von der deutschen Tierrechtsorganisation „Pro Animale für Tiere in der Not" in einer ehemaligen Kirche errichtet worden. Auch der frühere Landwirtschaftsminister Schleswig-Holsteins behauptete 2017, dass es keine ethische Rechtfertigung für Tierhaltung mehr gebe, wofür er von der internationalen Tierschützerszene ausgiebig gefeiert wurde. Sein Name: Robert Habeck, derzeit als Realo eingestufter Bundesvorsitzender der Grünen. Sollte Habeck der nächste Bundeskanzler werden, dann werden Verbote für Fleischprodukte in Deutschland wohl nicht mehr weit weg sein.      


18.8.2019
Lügen
Chebli
Achgut: Sie ist wieder da!

Nach einer kurzen Auszeit hat Sawsan Chebli unseren Ruf erhört und ihre Tätigkeit bei Twitter wieder aufgenommen. Gelobt sei der Herr! Zuletzt hat sie ein Konzert des Divan-Orchesters in der Waldbühne besucht und kam voller Hoffnung wieder heim: Solange das Orchester spielt, wird unsere Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten nicht still sein. Bingo! Und so lange bei Nordsee die Fischsuppe La Mer auf der Speisekarte steht, können wir hoffen, dass die Vermüllung der Weltmeere noch gestoppt werden kann.

18.8.2019
Lügen
Maaßen
Achgut: Parteirauswurf für CDU-Positionen von 2002/2005?

Annegret Kramp-Karrenbauer ist von allen guten Geistern verlassen worden. Mit ihrer öffentlichen Drohung, den früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen aus der Partei werfen zu wollen, hat sie kundgetan, dass sie den von Kanzlerin Merkel verfolgten Kurs der Zerstörung der Partei und der Rechtsstaatlichkeit fortsetzen will. Ihr scheint entweder nicht klar zu sein, dass sie damit endgültig das Erfolgsmodell Deutschland, wie es maßgeblich von der Union geprägt wurde, zerstört, oder es ist ihr – wie Merkel – egal.

18.8.2019
Bargeldverbot
Politaia: Schon wieder: IWF möchte Bargeld „abschaffen“….

Der „Internationale Währungsfonds“ beansprucht an dieser Stelle mehr Aufmerksamkeit als früher. Das Gremium, einst gegründet von den USA, hat sich mit immer neuen Studien an die Öffentlichkeit gewandt. Jetzt empfiehlt der IWF wieder, Bargeld „madig“ zu machen und zeigt den Staaten auf, wie dies geschehen könne.

Es geht um sogenanntes „digitales Zentralbankgeld“, das anders als das bisherige Geld jeder nutzen kann. Das Geld kann sowohl positive Zinsen haben wie auch negative. „Norberthaering.de“ zitiert aus der neuen Studie einen bemerkenswerten Absatz: „Um den Menschen die Sicherheit zu geben, dass ihr digitales Zentralbankgeld nicht konfisziert werden wird, wäre es gut, eine ausdrückliche Garantie zu geben, dass der Zins auf dieses digitale Geld nie mehr als x-Prozentpunkte unterhalb zum Beispiel von der Verzinsung kurzfristiger Staatsanleihen liegen wird.“

Negativzinsen sind eingepreist


18.8.2019
Erderwärmung
Grüne
Neopresse: Sahra Wagenknecht: Grüne Klimapolitik zu Lasten der Mittelschicht und der Armen

Die „Grünen“ betreiben ihre Politik bzw. die Forderungen zu Lasten der Mittelschicht und der Ärmeren, stellt Sarah Wagenknecht fest. Die Bundestagsabgeordnete der Linken hat sich in einem Interview mit dem „Fokus“ dazu geäußert, dass der Ansatz der Umweltschützer moralisch nicht geboten und zudem auch nicht wirkungsvoll sei.

Zustimmungswerte umstritten


18.8.2019
Lügen
Fake-News
Compact-Online: ZDF holt für AKK Kastanien aus dem Feuer: Parteiausschluss von Maaßen nie gefordert

Die Debatte um Annegret Kramp-Karrenbauer (kurz AKK) und deren Sinnieren um den Parteiausschluss des ehemaligen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen (COMPACT berichtete) hat für Stunk im Konrad-Adenauer-Haus – und wohl für Anweisungen an ZDF-Anchorman Claus Kleber gesorgt: Der nämlich musste gestern Abend im Heute Journal für die CDU-Vorsitzende die Kastanien aus dem Feuer zu holen: Alles nur eine Frage der Interpretation, man wollte AKK absichtlich falsch verstehen, man wisse ja, wie die Medien so sind, so der Erklärbär der allabendlichen Volksverdummung.

18.8.2019
Erderwärmung
Greta
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Das Wort zum Sonntag: „Fuck you Greta“ – Ein Theologe über die „Ikone der Klima-Apokalypse“

"Während Gott niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlockt, gilt für den unmittelbar bevorstehenden Weltuntergang und seine mögliche Abwendbarkeit das genaue Gegenteil." In einem Beitrag kritisiert der Nürnberger Theologieprofessor Ralf Frisch die Glaubensbereitschaft, zu der Greta Thunberg, die "Jeanne d’Arc des 21. Jahrhunderts“, aufgerufen hat.

18.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
The Queen is not amused
alles-schallundrauch: Prinz Andrew in Epsteins Villa gefilmt

Die britische DailyMail hat am Sonntag ein Video veröffentlicht, dass Prinz Edward an der Tür der Epstein-Villa in New York zeigt, wie er sich von einer jungen Frau verabschiedet, die das Haus verlässt. Die Aufnahme wurde am 6. Dezember 2010 gemacht, also nach der Verurteilung und Gefängnisstrafe von Epstein als Sexualstraftäter.

18.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Flüchtlings-Rettungsschiff „Open Arms“ darf spanischen Hafen ansteuern

Das von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff „Open Arms“ darf in einen spanischen Hafen einlaufen. Ministerpräsident Pedro Sánchez habe angesichts der Notlage an Bord und der „unbegreiflichen“ Haltung Italiens angeboten, dass das Schiff mit mehr als hundert Migranten an Bord im Hafen von Algeciras anlegen dürfe, teilte die Regierung in Madrid am Sonntag mit.

18.8.2019
Genderwahn
Epochtimes: Was es bedeutet ein Mann zu sein

Was hat es mit dem "Mann sein" auf sich? Jahrtausendelang war die Geschlechterrolle unangefochten: der Mann war das Familienoberhaupt. Doch mit dem Trend "Female Shift" scheint es mit diesem Rollenbild zu Ende zu gehen. Doch ist "Männlichkeit" obsolet?

18.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Vera Lengsfeld: Seenotrettung tötet!

Diese Erkenntnis stammt nicht von einem rechten Flüchtlingsfeind, sondern von einem, der es genau wissen muss: Gerald Knaus, der als Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI) den Merkelschen Flüchtlingsdeal mit der Türkei entwickelt hat.

Außerdem ist er Mitinitiator der Resettlement- und Relocationprogramme der UNO, nach denen besonders bedürftige Flüchtlinge nach Europa umgesiedelt werden. Er hat zahlreiche Flüchtlingslager besucht und soll auch Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik beraten, aber – wenigstens jüngst – ohne Erfolg.

18.8.2019
Erderwärmung
ScienceFiles: Von wegen Mietmäuler: Wissenschaftler, die dem anthropogenen Klimawandel widersprechen

Damit Klima-Alarmisten ihre Erzählung möglichst ungehindert an den Mann bringen können, ist es wichtig, dass sie den Eindruck erwecken, es gäbe einen Konsens unter Wissenschaftlern, nach dem ein menschlicher Beitrag zum Klimawandel, ein entscheidender menschlicher Beitrag vorhanden ist. Es ist zudem wichtig für die Klima-Alarmisten, den Eindruck zu erwecken, Kritiker der Behauptung vom menschengemachten Klimawandel seien Einzelkämpfer, keine Wissenschaftler, schon gar keine Koryphäen in ihrem Feld. Das alles ist für die Klima-Alarmisten wichtig, weil ihre Behauptung, es gäbe einen anthropogen verursachten Klimawandel und der CO2-Ausstoß sei dafür verantwortlich, keinem wissenschaftlichen Test standhält, weil sich die Anomalien so hoch türmen, dass man schlicht nicht sagen kann, die Behauptung von einem durch menschliches Handeln verursachten Klimawandel sei nicht widerlegt.

18.8.2019
Bargeld
Epochtimes: Deutschland rüstet sich für rasche Verbreitung digitaler Zahlverfahren

Die Verbraucher in Deutschland rücken immer schneller von ihrer einstigen Vorliebe für das Bargeld ab. Einzelhandel und Bezahlbranche erwarten für die nächsten Jahre eine rasche Verbreitung digitaler Zahlverfahren – besonders über das Handy.

„Die Entwicklung ist am Anfang und wird sich stark beschleunigen“, sagt Bezahlexperte Ulrich Binnebößel, der beim Handelsverband HDE sowohl für Bargeld als auch für neue Zahlungssysteme zuständig ist.


18.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Zuwanderungsexperte Knaus: „Mehr staatlich koordinierte Seenotrettung führte nicht zu weniger Toten“

Der Zuwanderungsexperte Gerald Knaus bezweifelt den Nutzen von staatlich organisierten Seenotrettern im zentralen Mittelmeer, wie sie jüngst Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeschlagen hat. „Auf der gefährlichsten Strecke zwischen Nordafrika und Italien zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre eines klar:  , schreibt der österreichische Soziologe in einem Beitrag für die „Welt am Sonntag“. Knaus ist Leiter der Denkfabrik Europäische Stabilitätsinitiative e.V. und gilt als Vordenker des EU-Türkei-Flüchtlingsdeals.

18.8.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Festsetzung von iranischem Tanker „Grace 1“ durch Briten vor Gibraltar war völkerrechtswidrig

Die Beschlagnahmung des Schiffes am 4. Juli durch britische Marinekommandos in der Straße von Gibraltar findet „keine Rechtsgrundlage im Seevölkerrecht“, heißt es in einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Sonntagsausgaben) berichten.

Die Untersuchung im Auftrag der Linken-Bundestagsfraktion komme zu dem Schluss, dass die Durchsetzung von EU-Sanktionen nicht über internationalem Recht stehe und somit auch die von der Bundesregierung getragene Begründung der britischen Regierung für die Festsetzung nicht rechtens gewesen sei.


18.8.2019
Asyl
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Die Ethnie des Täters im Land des Schweigens – Gehen Sie weiter! Hier gibt’s nichts zu sehen

Die seit 2015 über Deutschland gekommene geschichtsverändernde Migrationskrise brachte ganze Heerscharen fremder Völker in die Bundesrepublik. Mit den Fremden kamen auch Gewalt und Kriminalität einer teils bisher kaum gekannten Art. Erstmals musste man sich überlegen, die Tatwaffen-Kategorie Messer speziell zu zählen. Auch der kulturelle Hintergrund eines Täters bekam eine ganz neue Dimension und Bedeutung.

In seiner aktuellen Kolumne geht Jan Fleischhauer im „Focus“ der Frage nach, ob man bei Tatverdächtigen und Straftätern die ethnische Zugehörigkeit nennen soll oder nicht. Gerade das Bundesland Bayern, mit seiner Grenze zu Österreich und damit auch als eines der Endziele der Balkan-Migrationsroute, will darauf verzichten.

Gibt es eine stärkere Rückkehr zur immerhin ein wenig ins Wanken geratenen und alles verhüllenden Political Correctness?




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Waffe im Klassenkampf
Der „schwarze Kanal“ kommt zurück


Von MANFRED ROUHS | Marx, Engels und Lenin sind tot. Karl-Eduard von Schnitzler ist ebenfalls tot. Aber mit den Kommunisten ist es ansonsten so wie mit den Monster-Dinos im „Jurassic Park“: Etwas hat überlebt.

Dieses Etwas ist das SED-Jugendorgan „Junge Welt“, das wöchentlich von der „Verlag 8. Mai GmbH“ in der Zentral-Berliner Torstraße herausgegeben wird und seinen Lesern nicht nur eine kuschelige Retrospektive auf die „gute alte Zeit“ der DDR vermittelt, sondern als „Waffe im Klassenkampf“ auch immer wieder tagespolitische Themen tiefrot ausleuchtet. Diese dinosaurieraltlinke „Junge Welt“ will jetzt Karl-Eduard von Schnitzlers „Schwarzen Kanal“ wiederbeleben – zunächst als monatliche Beilage ihrer Druckausgabe, ab Oktober aber auch wieder im Format bewegter und vertonter Bilder in Gestalt eines Videokanals.

Auferstanden zum 70. Jahrestag der DDR-Gründung


17.8.2019
Asyl
Jetzt wird es lustig
pi-news: Brutaler Überfall - USA warnte vor Migrantengewalt in Deutschland
Garmisch-Partenkirchen: Südländer vergewaltigt US-Touristin im Taxi


Von MAX THOMA | In der Nacht auf Dienstag wurde in Garmisch-Partenkirchen eine 24-jährige Touristin aus den USA brutal von einem Taxifahrer vergewaltigt. Die 24-Jährige war nach einem gemütlichen Bierzeltbesuch in Garmisch am späten Montagabend alleine in ein Großraum-Taxi gestiegen, heißt es in einer Meldung der Polizei Oberbayern Süd vom Freitag. Die gut gelaunte junge Dame wollte sich vom Garmischer Marienplatz in ihr Hotel fahren lassen und genoß das nächtliche Panorama einer der schönsten Städte Europas. Im Ortsteil Burgrain stoppte der Taxifahrer dann plötzlich sein Fahrzeug und vergewaltigte sein ahnungsloses Opfer, das dabei auch körperlich verletzt wurde.

17.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Ronald Gläser(AfD): „Sie pressen das deutsche Volk aus wie eine Zitrone!“

Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, daß sie es von anderen haben wollen.” Konrad Adenauer (1876–1967)

Die politische Linke hat den Vorteil, dass sie den Leuten immer das Blaue vom Himmel versprechen kann. Wenn es schiefgegangen ist, dann wurde der Sozialismus eben nicht richtig umgesetzt. Dann muss ein neues Experiment her. Dazu das Schüren von Neid. Die Standard-Litanei geht etwa so: Der Staat sorgt für die Schwachen der Gesellschaft. Dafür besteuert er die Reichen. Die Millionäre und Milliardäre. Wenn diese starken Schultern nur ihren fairen Anteil bezahlen, dann sind Krankenhäuser, Schulen und Straßen schnell finanziert. In Wahrheit sind es immer die kleinen Leute und der Mittelstand, die die Last der Politik zu schultern haben. IMMER.


17.8.2019
Erderwärmung
Das Geschäft
Journalistenwatch: Gewinne erzielen dank Klima

Es wird inzwischen nicht einmal mehr verheimlicht, dass es vor allem darum geht, Gewinne mit dem neuen Wirtschaftswachstumsfaktor zu erzielen – Klimawandel und Klimaschutz. Die Investoren danken es vor allem den Klimakids und den Grünen.

17.8.2019
NWO
Deutsch.RT: Transatlantiker und andere Lobbyisten: Grenell versuchte, gegen Gabriel Stimmung zu machen

US-Botschafter Grenell hat sich gegen Sigmar Gabriel als Vorsitzenden der Atlantik-Brücke gestellt. Gabriel steht derweil in den Schlagzeilen, weil die Bundesregierung ihm einen Aufsichtsratsposten untersagt hat. Derweil verdienen immer mehr Parlamentarier nebenher.

Dass Washington im Allgemeinen und US-Botschafter Grenell im Besonderen nicht sehr viel von der Selbstbestimmung anderer Nationalstaaten halten, zeigt sich immer wieder in Aktionen sowie auch in teils leeren Drohungen.


17.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: US-Gericht verfügt Beschlagnahmung von Supertanker "Grace 1"

Im Konflikt um den Tanker "Grace 1" hat ein US-Gericht die Beschlagnahmung des mit iranischem Erdöl beladenen Schiffes verfügt. Nach Angaben des Internet-Ortungsdiensts "Marine Traffic" ankerte die "Grace 1" in der Nacht zu Samstag weiterhin vor der Küste Gibraltars.

Das Bundesgericht in Washington verfügte am Freitag (Ortszeit) gleichzeitig die Beschlagnahmung des Erdöls an Bord der "Grace 1" und die Konfiszierung von knapp einer Million Dollar Bankvermögen einer Firma, die Verbindungen zu dem Schiff haben soll. Die Staatsanwaltschaft führte aus, das Schiff sei Teil eines Plans der Iranischen Revolutionsgarde zur Unterstützung illegaler Lieferungen des Iran an Syrien. Das US-Justizministerium begründete den Schritt in einer Mitteilung mit mutmaßlichen Verstößen gegen US-Sanktionen, gegen Geldwäschegesetze und gegen Terrorismusstatuten.


17.8.2019
NWO
Das gibt zu denken
Deutsch.RT: Proteste in Hongkong: Superreiche der Stadt fliehen mit ihrem Geld nach New York

Ein US-amerikanischer Immobilienanwalt hat darauf hingewiesen, dass superreiche Hongkonger versuchen, mit ihrem Geld nach New York zu ziehen. Die andauernden Proteste zeigen bereits deutliche Einbrüche in der Wirtschaft der Stadt und schaden deren Reputation.
Regierungsfeindliche Proteste in Hongkong zwingen lokale wohlhabende Familien dazu, ihr Geld woanders zu investieren. Viele ziehen in die USA, um dort Immobilien zu kaufen, so ein New Yorker Immobilienanwalt

17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Wer es glaubt...
Deutsch.RT: Gerichtsmediziner: Jeffrey Epstein beging Selbstmord

Sechs Tage, nachdem Jeffrey Epstein tot in seiner Gefängniszelle gefunden wurde, stellte New Yorks leitender Gerichtsmediziner fest, dass der wegen sexuellem Missbrauch und Menschenhandel angeschuldigte Milliardär Selbstmord begangen hat, indem er sich in seiner Gefängniszelle aufhing. 

Der Tod des Sexualstraftäters und Präsidenten-Freundes Jeffrey Epstein führte zu vielen Spekulationen, auch dass es sich um einen Mord gehandelt haben könnte. So hatte die Autopsie des Leichnams laut Washington Post mehrere gebrochene Knochen im Bereich des Halses dokumentiert, was auch auf eine Strangulation hindeuten könnte.


17.8.2019
Genderwahn
Wie krank ist eigentlich diese Mutter ihrem Kind das anzutun
Journalistenwatch: Deutscher Wahnsinn: „Kunstfreiheit“ bewahrt Knabenchor vor Unterwanderung

In Berlin wollte eine Mutter, selbst Juristin, ihre neunjährige Tochter in den Staats- und Domchor hineinklagen (jouwatch berichtete), einen reinen Knabenchor seit seiner Gründung im Jahre 1465. Vor dem Verwaltungsgericht ist sie mit diesem Vorhaben gescheitert. Unklar ist, ob die Mutter der jungen Sangesmaid beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg in Berufung gehen wird.

Es sei einer jener seltenen Fälle gewesen, in denen die Kunstfreiheit nach Art. 5 Grundgesetz mit dem Gleichbehandlungsgebot aus Art. 3 kollidiert sei, schreibt rbb24. Das muß man nicht so sehen, jedenfalls nicht ausschließlich so. Eine viel größere Rolle dürfte spielen, daß es einer der immer häufigeren Fälle ist, in denen sich offenbart, zu was für einer Gaga-Republik unser Land verkommen ist.

17.8.2019
Lügen
SPD
Grins
Journalistenwatch: Schlimmer geht immer: SPD-nahe Zeitung fällt auf Juxmeldung über Doppelspitze Maas-Chebli herein

Hannover – Spaß ist, was ihr draus macht: Was für Fanta gilt, ist erst recht auch für die SPD der richtige Ratgeber. Frei nach dem Motto „Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst“ belieben sogar führende Sozialdemokraten über die Besetzung des Parteivorsitzes ihre Witzchen zu machen, trotz weiterhin im freien Fall befindlicher Umfragezahlen. Wer den Schaden hat, muss für den Spott nicht sorgen: Nun machen sich sogar der SPD nahestehende Medien – in diesem Fall die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ – über das Führungschaos der Sozen lustig.

17.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Mullah-Verehrung und Israel-Hetze: Bundespräsident und Staatsfunk beschämen Deutschland

Berlin / Köln – Es ist eine nicht enden wollende Schande, die sich tagtäglich steigert: Während in Deutschland Rabbiner bespuckt, jüdische Mitbürger wieder verprügelt und gedemütigt werden und sich Juden zum ersten Mal seit fast 75 Jahren wieder in Deutschland bedroht fühlen müssen, biedert sich der deutsche Bundespräsident bei den geschworenen Todfeinden Israels und des Judentums – im In- und Ausland – servil an. Vor allem das iranische Regime hat es Steinmeier angetan: Nach seiner skandalösen Grußbotschaft zum iranischen Nationalfeiertag setzt „Seine Peinlichkeit, der Bundespräsident“ jetzt noch eins drauf: Mit allen diplomatischen Ehren empfing er den neu akkreditierten iranischen Botschaft in Schloß Bellevue. Derweil hetzt der ARD-Chefredakteur hemmungslos gegen Israel.

17.8.2019
Erderwärmung
Abzocke
Journalistenwatch: „Koordinierungsgruppe Klimaschutz“: Lkw-Maut für Landesstraßen

BerlinEtwas anderes, als vom Bürger Geld zu kassieren und den Wirtschaftsstandort Deutschland zu zerstören, fällt unserer Regierung beim Thema „Klimarettung“ auch nicht ein:

CDU und CSU wollen zur Reduzierung von Treibhausemissionen und zur Verbesserung des Klimaschutzes auf Landes- und Kommunalstraßen eine Lkw-Maut einführen. Diesen Vorschlag hat der Vorsitzende der „Koordinierungsgruppe Klimaschutz“ und stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Andreas Jung gemacht, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ. Samstagsausgabe) berichtet. „Ich plädiere für eine Lkw-Maut ab 3,5 Tonnen und auf allen Straßen, bei der das Handwerk weiter außen vor bleibt.

17.8.2019
Asyl
Deutsch.RT: Zwei Tote bei Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn

Am Samstagnachmittag werden im nordrhein-westfälischen Iserlohn bei einem Messerangriff zwei Menschen getötet. Der mutmaßliche Täter lässt sich ohne Widerstand festnehmen. Nach Aussage der Polizei soll es sich bei dem Verbrechen um eine "Beziehungstat" handeln.

Bei einem Messerangriff am Bahnhof von Iserlohn sind am Samstag ein Mann und eine Frau ums Leben gekommen. Ein dringend tatverdächtiger 43-Jähriger sei am Nachmittag widerstandlos am Tatort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei der dpa. Über die Herkunft des mutmaßlichen Täters und der Opfer gab es keine Angaben. Am Sonntag sollte der Verdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Sprecher erklärte weiter:

Unsere bisherigen Ermittlungen lassen keinen anderen Schluss zu, als dass es sich um eine Beziehungstat handelt.


17.8.2019
NWO
Deutsch.RT: Darf's noch etwas mehr sein? Vermögen der weltweit reichsten Familien wächst kräftig

Die Zahlen sprengen die Vorstellungskraft: Allein die reichste Familie der Welt konnte ihr Vermögen seit dem vergangenen Jahr auf 191 Milliarden US-Dollar steigern. Doch auch in den Reihen der Superreichen wachsen Zweifel am System, das deren Reichtum ermöglichte.

Geld mache nicht glücklich, heißt es. Die Antwort auf die Binsenweisheit lautet üblicherweise, dass Geld aber zumindest beruhige. Doch kann man noch ruhig schlafen, wenn das eigene Vermögen ohne eigenes Zutun täglich um 100 Millionen US-Dollar wächst? 100 Millionen US-Dollar am Tag bzw. 70.000 US-Dollar pro Minute oder 4 Millionen US-Dollar pro Stunde. Auf diese sagenhafte Zahl kann eine Familie verweisen: die Waltons, Gründer und Besitzer der Handelskette Walmart.


17.8.2019
Dritter Weltkrieg
Deutsch.RT: Timing ist alles: USA wollen Taiwan Kampfjets verkaufen

Der Handelsstreit zwischen den USA und China schwelt weiter. Die Proteste in Hongkong spielen Washington als "Land der Freiheit" in die Karten. Der richtige Augenblick also, nun Taiwan in Sachen "Selbstverteidigung" zu unterstützen.

Die auch von der westlichen "Wertegemeinschaft" geförderten und unterstützen Proteste in Hongkong dauern weiter an. Auch der Handelsstreit zwischen den beiden Supermächten ist keineswegs beigelegt. Jetzt sehen die USA offensichtlich den Augenblick gekommen, China geopolitisch in die Defensive zu treiben.


17.8.2019
NWO
USA
Das wird Rockefeller aber gar nicht gefallen
Deutsch.RT: Moskau: WTO hört mit Austritt der USA wahrscheinlich auf zu existieren

US-Präsident Donald Trump droht seit längerem damit, dass die USA die Welthandelsorganisation verlassen würden. Der Sprecher des russischen Präsidenten erklärte, dass die internationale Regulierungsbehörde nach dem Austritt der USA aufhören könnte zu existieren.

Der Austritt der USA aus der Welthandelsorganisation (WTO) könnte zu einem Zerfall der internationalen Regulierungsbehörde führen. Darauf wies der Kreml hin, nachdem US-Präsident Donald Trump gedroht hatte, dass Washington die Organisation verlassen würde. Der Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow erklärte am Mittwoch:

Zweifellos wird die Existenz einer wichtigen globalen Wirtschaftsorganisation infrage gestellt, wenn die größte Volkswirtschaft der Welt sie verlassen hat. Das ist offensichtlich.


17.8.2019
Asyl
Syrer
Journalistenwatch: Alleine die Syrer in Deutschland sind zahlreicher als die Bevölkerung von Frankfurt/Main

Berlin – Der syrische Bürgerkrieg hat in fast neun Jahren zum großflächigen Ausbluten des Landes geführt, was teilweise wörtlich zu nehmen ist, zum Teil auf die gigantischen Fluchtabwanderungen der Zivilbevölkerung Bezug nimmt. Alleine in der Türkei leben 3,6 Millionen von ihnen. Besorgniserregend ist jedoch die gewaltige Zahl von syrischen Staatsangehörigen, die als Flüchtlinge in der Bundesrepublik leben: Unglaubliche 767.269 Syrer haben sich zum Stichtag 30. Juni 2019 in Deutschland aufgehalten.

17.8.2019
Lügen
So ein Blödsinn
Journalistenwatch: Die Gaga-Republik: Fotografieren bei der Einschulung verboten

Unser Land wird endgültig gar zum Irrenhaus. In Sachsen-Anhalt ist Eltern verboten worden, Fotos von der Einschulung ihrer Erstklässler zu machen. Die Begründung: Datenschutz

Viele Grundschuldirektoren in Sachsen-Anhalt befürchten Klagen und haben daher den Eltern das Filmen oder Fotografieren ihrer Kinder bei der Einschulung verboten. Sie befürchten Datenschutz-Verstöße, wie RTL meldet.


17.8.2019
Asyl
Die Schwemme
Journalistenwatch: Einfallstor Schweiz: Zigtausende Nigerianer wollen weiter nach Deutschland

Bern – Für illegal nach Europa einreisende Nigerianer ist die Schweiz ein erster beliebter Anlaufpunkt. Doch Sie ist nur ein kurzer Zwischenstopp auf ihrem Weg nach Deutschland. In der Schweiz bilden Nigerianer mit 8000 Asylsuchenden nach Migranten aus Syrien und dem Irak bereits die drittgrößte Zuwanderergruppe. Und es kommen immer mehr. Nur dank Italiens restriktiver Flüchtlingspolitik hat der Zustrom etwas nachgelassen. Bis jetzt…  

17.8.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: „Kumpel-Killer“ Scholz verweigert Hilfe für Kohleregionen

Das wird die mittlerweile arbeitslos gewordenen Kumpel, die früher alle mal SPD gewählt haben, aber mächtig freuen:

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich bislang verweigert, zusätzliches Geld etwa für neue Gleise, die Ansiedlung von Betrieben oder für Forschungsinstitute bereitzustellen. Das Gesetz zur Unterstützung des Strukturwandels in den Kohleregionen werde womöglich nicht mehr vor den Landtagswahlen im Osten verabschiedet, berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Das sogenannte „Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen“ sollte ursprünglich am 28. August im Bundeskabinett abgesegnet werden.

17.8.2019
Lügen
Maaßen
Die Unbestechlichen: Parteiauschluss: Das sagt das Netz zu AKKs Angriff auf #Maaßen

AKK will Maaßen aus der Partei werfen. Letzter Anstoß war wohl die „Analyse“ der Twitter-Retweets durch den linkgrünen Blog „Netzpolitik“:

17.8.2019
Asyl
Polizei
Die Unbestechlichen: Wenn der Immigrant den Polizisten in die Flucht schlägt

Die Bürger sollten darauf vertrauen dürfen, dass die Polizisten auch tatsächlich dafür sorgen, dass Recht und Gesetz durchgesetzt, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung eingehalten und geschützt, dass Straftaten und Ordnungswidrigkeiten konsequent und nicht nur partiell oder gar einseitig verfolgt und geahndet werden. Denn ansonsten verliert der Vertrag zwischen Bürger und Staat seine Grundlage und jene werden beginnen, mit der Zeit die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, wenn Polizei und Staat sich als unfähig oder nicht willens erweisen, ihren originären Aufgaben nachzukommen.

17.8.2019
Lügen
Grüne
Die Unbestechlichen: Die Farbe des Wählerbetruges: Grün

Keine Partei in Deutschland tut so offensichtlich das Gegenteil von dem, was sie öffentlich sagt, wie die Grünen. Heute kam zu der langen Liste ein neues Beispiel hinzu.

Die Grünen verkaufen sich gerne als Umweltpartei, als Friedenspartei, als Gesundheitspartei, sozial sind sie sowieso und was nicht noch alles. Dabei stimmen sie meistens gegen die Dinge, die sie medienwirksam verkünden und die Medien lassen es ihnen durchgehen. Und die Abgeordneten der Grünen vergessen alle Prinzipien, für die sie laut eintreten, wenn ihnen schöne Posten angeboten werden. So dreist und prinzipienlos ist keine der anderen deutschen Parteien, die ja auch selbst wahrlich keine Vorbilder beim Thema Lobbyismus sind.


17.8.2019
Erderwärmung
Salafisten
Journalistenwatch: #FridaysForFuture jetzt mit Salafistenunterstützung

Dortmund – Am 8. August veröffentlichte der bekannte islamistische Salafist Bernhard Falk, der sich Muntasir Bi-llah nennt, ein Video, in dem er Muslime dazu aufruft, sich der #FridaysForFuture-Bewegung anzuschließen. Es freut ihn, dass die Bewegung gegen den Kapitalismus und das System kämpft und er lobt die zahlreichen Schüler, die auch in ihren Ferien bei #FFF aktiv sind. Im Video ruft er Muslime dazu auf, die #FridaysForFuture-Bewegung zu  ̶u̶̶n̶̶t̶̶e̶̶r̶̶w̶̶a̶̶n̶̶d̶̶e̶̶r̶̶n̶  unterstützen und rät den Muslimen kurz darauf, sich nicht mit den Kuffar (Ungläubigen) anzufreunden.

17.8.2019
Lügen
Grüne
Journalistenwatch: Grün wirkt: Abwärts geht es in Baden-Württemberg

Da braucht man keine Analysten oder Wirtschaftsexperten, da reicht der Hauptschulabschluss, um die fatalen Ergebnisse grünlinker Ideologenpolitik durch einfache Meldungen aus der Realität zu verstehen. Insbesondere Baden-Württemberg war mal ein kleines deutsches Paradies, leicht gediegen zwischen Kuckucksuhr, Bollenhut und Schwarzwälder Kirschtorte auf der Sonnenseite des Landes. Wohlhabend, gebildet, zivilisiert, ordentlich bis in den Schwarzwald und seine Berge hinein.

17.8.2019
Lügen
Bundeswehr
Journalistenwatch: Die Kameraden verlassen die Truppe – Ein Erfahrungsbericht über die Bundeswehr

Der Autor, «Eisenhorn», hat sechs Monate aus ideellen Gründen Freiwilligen Wehrdienst geleistet und ihn jetzt frühzeitig abgebrochen. Er hat bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Sektor der Wirtschaft, wo händeringend nach Personal gesucht wird.

Jeder Soldat ist sich sicher: «Meine Allgemeine Grundausbildung (AGA) war sicherlich die härteste und schwerste, die es jemals in der ganzen Bundeswehr gegeben hat ». Ein bisschen ist das soldatischer Stolz. Man spielt damit und stellt sich überlebensgroß da. Wie sollte man auch nicht? Die meisten Rekruten werden an andauernd an ihre Grenzen geführt und dann auch gerne mal darüber hinweg und wieder zurück geschleift.


17.8.2019
Lügen
Ideologie
Schwachsinn
Journalistenwatch: Freizeitpark: Karussell besteht aus Hakenkreuzen

Löffingen – Im Freizeitpark „Tatzmania“ gibt es eine neue Attraktion. Das Fahrgeschäft nennt sich „Eagle Fly“ und wenn es in Betrieb ist, sieht es aus, als würden sich zwei Hakenkreuze drehen. Nachdem es Beschwerden gab, hat der Karusselbetreiber das Fahrgeschäft nun außer Betrieb genommen und den Hersteller aufgefordert, die Passagiergondeln anders anzuordnen, bzw. das technische Design zu ändern. Die Hakenkreuzform dürfte jedoch lediglich Resultat statisch-physikalischer Kräfteberechnungen zum Massenausgleich gewesen sein, keinesfalls beabsichtigtes Design. Wer will, kann auch in einem aus vier Kacheln bestehenden Quadrat ein Hakenkreuz erkennen. Er muß sich lediglich eine Seitenlinie bei jeder Kachel wegdenken. Schon sieht er, was er sehen will. Der deutschen Hysterie sind da keinerlei Grenzen gesetzt.

17.8.2019
Erderwärmung
Fleisch
Achgut: Populäre Fleischirrtümer (2): Falschalarm Rinderfurz

Was für eine Horrorvorstellung! Die Kühe furzen die Klimakatastrophe herbei. Den Eindruck könnten in diesen Tagen die verängstigten Menschen gewinnen, wenn sie die täglichen Nachrichten der Weltretter hören. Aber keine Angst: Daran stimmt gar nichts. Das fängt damit an, dass Rinder ihr Methangas fast ausschließlich durch das Maul emittieren. Die Bilder und Vokabeln von flatulierenden Kühen sind reine assoziative Propaganda, die jeder Grundlage entbehrt. Ein paar unumstrittene Fakten helfen weiter: Weltweit hält die Menschheit 1,4 Milliarden Rinder, also für je fünf Menschen ein ganzes Rind. Der überwiegende Großteil davon erzeugt eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt: die Milch und alle daraus entstehenden Produkte. Der kleinere Teil der Herde ist weitgehend für die Hamburgerproduktion da und ein noch kleinerer Teil wird als Steak und Filet gegessen. Aber: ungefähr ein Drittel des Wertes der gesamten landwirtschaftlichen Produktion der Welt hängt direkt oder indirekt mit der Milchwirtschaft zusammen.

17.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Partnachklamm: Ziegenkitz gestohlen, geschlachtet und vor Ort verzehrt

Garmisch-Partenkirchen – Die Partnachklamm ist eines der touristischen Glanzlichter bei Garmisch in Oberbayern. Von einer Weide am Hohen Weg oberhalb der Klamm wurde ein Ziegenkitz entwendet, vor Ort geschlachtet, über offenem Feuer gegrillt und dort auch gleich verzehrt, meldet der „Focus„. Dem 51-jährigen Halter der Herde sei am Donnerstagabend unweit seiner Bergweide eine Feuerstelle aufgefallen, neben welcher er die Überreste eines seiner Ziegenkitze entdeckte, darunter auch den Kopf des Jungtieres.

17.8.2019
Asyl
Türkei
Islamisierung
Journalistenwatch: Erdogan und Muslimbrüder planen islamischen Gottesstaat in Deutschland

Die Muslimbruderschaft gilt als eine der einflussreichsten und als eine der radikalsten islamistischen Bewegungen im Nahen Osten. Ganz offen agieren diese Organisation und ihre zahlreichen Tarnvereine mittlerweile in Deutschland. Als einer ihrer größten Förderer gilt Recep Tayyip Erdoğan. Und in den Geschichtsbüchern werden neben Erdoğan irgendwann einmal die CDU und die SPD stehen, als die Verantwortlichen, die den radikalen Islamisten in Deutschland den roten Teppich ausgerollt haben.

17.8.2019
Politische Meinungsbildung
DDR 2.0
Journalistenwatch: Regimenahe Antonio-Amadeu-Stiftung hetzt mit gezielten Falschmeldungen gegen die AfD

Heidelberg – Um das Blockparteiensystem und Merkel-Regime samt seiner staatlich verbreiteten Einheitsmeinung an der Macht zu halten und Deutschlands einzige Oppositionspartei AfD zu bekämpfen, werden auch regierungsnahe Organisationen immer mehr zu politischen Handlangern. Unter ihnen die umstrittene Antonio-Amadeu-Stiftung (AAS). Deren Broschüre mit dem Titel „Demokratie in Gefahr – Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ hat sich laut Epochtimes der Chefredakteur des Nachrichtenportals „Publico“, Alexander Wendt vorgeknöpft. Er nennt die staatlich subventionierte Handreichung zu den Landtagswahlen im Osten schlicht weg „Falschinformationen und ideologisches Gaslighting“.

17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Wichtig
Journalistenwatch: Toter Jeffrey Epstein erschreckt die Medien – Vollstreckung auf Anordnung der Clintons?

Wir wissen es nicht. Nicht alles. Aber dennoch wissen wir so einiges. Der Name Jeffrey Epstein ragt wie eine überdimensionierte böse Fratze aus den amerikanischen Eliten, der US-Hochfinanz und der Welt der Superreichen und Supermächtigen heraus. Wohl über Jahrzehnte „flanierte der schwerreiche Unternehmer Jeffrey Epstein über rote Teppiche, hatte Freunde in Politik und High Society. Und das obwohl seine sexuellen Neigungen bekannt waren. Sein Tod wirft Fragen auf“ – das berichten in diesen Tagen stinknormale deutsche Tageszeitungen, wie die Mittelbadische Presse (12.08.2019) oder auch andere Medien.

Doch sichtlich wird der Ball flach gehalten, man kommt an dem Megaskandal zwar nicht völlig vorbei, doch allzu tief will man hier in den Redaktionen des Mainstreams nicht bohren. Denn am Ende könnte diese ganze Geschichte den Kritikern des sich „links/weltrettend“ gebenden Establishments zum peinlichen Desaster geraten. Zur niederschmetternden Enthüllung über das wahre Innenleben der sich gerne oft hypermoralisch gebenden Strippenzieher des politisch korrekten Mainstream, nicht wenige sagen sogar: Hier wird Licht ins Dunkel jener satanischen Kreise geworfen, welche eine „Neue Weltordnung“ planen und dieses in ihrer Eigenschaft als vermutlich größte Halunken aller Zeiten tun.


17.8.2019
Erderwärmung
Der Greta-Törn
Danisch: Kurs jetzt nach Südosten?

Das verstehe ich jetzt nicht. [Nachtrag 2/ Lösung: Flaute]

Ich hatte ja gestern schon erwähnt, dass Leser fragten, warum die Greta-Rennschüssel auf AIS-Trackern nicht zu sehen ist, und inzwischen noch Zuschriften bekommen, wonach AIS ursprünglich gar nicht für Langstreckenüberwachung, sondern nur zur Kollisionsvermeidung gedacht und deshalb so gebaut war, dass es per Funk nur in der näheren Umgebung zu empfangen war und auf elektronischen Radarbildschirmen sofort mit genauer Position, Kurs, Geschwindigkeit auftaucht und das nicht erst durch Vergleich mehrerer Radarbilder zu errechnen ist. Außerdem Identität.


17.8.2019
Erderwärmung
Fleisch
Achgut: Populäre Fleischirrtümer (3): Falschalarm Regenwald-Vernichter

Die Vernichtung der tropischen Regenwälder der Welt ist eine menschengemachte Tragödie. In allen vier Regionen, in Südamerika, in Zentral- und Westafrika, dem indischen Subkontinent und in Südostasien gehen Jahr für Jahr riesige Flächen an Regenwald verloren. Im Vergleich zur Vorkolonialzeit haben wir bereits etwa die Hälfte der tropischen Regenwälder umgepflügt und wenn das jetzige Tempo anhält, werden die Wälder um das Jahr 2100 herum verschwunden sein, samt aller darin heimischen Tiere und Pflanzenarten. Angeblich seien unsere Rinder-, Schweine- und Hühnerherden daran schuld, denn typischerweise werden 60 Prozent der weltweiten Entwaldung der Tierhaltung angelastet, weil diese Tiere so viel günstiges Tierfutter nachfragen würden. Das ist aber eine Milchmädchenrechnung und verhindert, dass das eigentliche Problem gelöst wird.

17.8.2019
Lügen
DDR
Achgut: Volkseigene Erfahrung unter Rotlichtbestrahlung

Wie so oft beim Umgang mit der AfD scheint vielen Journalisten der Frontalangriff die einzig angemessene Reaktion zu sein. Dabei übersehen sie nicht nur, dass sie der nationalkonservativen  Partei damit mehr nutzen als schaden. Sie ignorieren auch, dass die AfD Stimmungen zum Ausdruck bringt, die offenbar tatsächlich existieren. Wenn im Osten mehr als 20 Prozent der Wahlberechtigten erklären, die AfD wählen zu wollen, muss es dafür Ursachen geben. Aber welche?

17.8.2019
Erderwärmung
Langsam sollte es der Dümmste mitbekommen.
Wichtig
Achgut: Chinesische Wissenschaftler warnen vor globaler Abkühlung

Ein Team chinesischer Wissenschaftler hat zyklische Klimaveränderungen untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass sich die Erde bald abkühlen könnte. Nach Angaben der Hongkonger Tageszeitung „South China Morning Post“ untersuchten die Forscher unter der Leitung von Dr. Wu Jing von der Akademie der Wissenschaften der Volksrepublik China bis zu 10.000 Jahre alte Sedimentproben aus einem Vulkansee in der autonomen chinesischen Region Innere Mongolei. Ihr Beitrag sei kürzlich von der Fachzeitschrift „Atmosphere“ zur Veröffentlichung angenommen worden.

Laut „South China Morning Post“ entdeckten die Wissenschaftler, dass die Winter im Norden Chinas seit circa 6000 Jahren wärmer werden. Für einen Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten – etwa den Treibhausgas-Emissionen – hätten die Forscher keine Beweise gefunden. Stattdessen glaubten sie, dass die Erwärmung durch eine Veränderung der Sonnenaktivität ausgelöst und durch eine Interaktion zwischen oberflächennahem Meerwasser und der Atmosphäre im Pazifik (dem sogenannten El Niño - Südliche Oszillation) erheblich verstärkt worden sei.


17.8.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Nahostkonflikt: Die Politisierung des Einkaufens

Im vergangenen Monat sprach sich der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) Gerard Hogan in einem Rechtsgutachten dafür aus, eine EU-weite Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel einzuführen, die aus den sogenannten „israelisch besetzten Gebieten“ stammen. So bezeichnen der Internationale Gerichtshof (IGH), die UNO sowie viele andere internationale Organisationen und Staaten diejenigen Gebiete unter israelischer Kontrolle, die außerhalb der 1949 mit seinen Nachbarn geschlossenen Waffenstillstandslinien des Staates Israel liegen. Die israelische Regierung betrachtet diese Gebiete im Fall von Ostjerusalem und der Golanhöhen als Israel zugehörig und spricht ansonsten von „umstrittenen Gebieten“ mit offenen Anspruch.

17.8.2019
Genderwahn
NWO
Marxismus
Wichtig
Danisch: Das Impostor-Syndrom

Impostor = Englisch für Hochstapler, Betrüger, Schwindler, Gaukler.

Seit Jahren – mit Adele eigentlich seit 20 Jahren – schreibe ich darüber, dass die Kombination aus Feminismus, Galoppierendem Marxismus und der Staatsform, von den jeweils inkompetentesten Leuten und den größten Idioten, die aufzutreiben waren, regiert zu werden, ins Verderben führt.

Aber nein, Feministen, Marxisten, Politiker und sonstige Idioten hören ja nicht auf mich. Obwohl es allen vermutlich besser ergangen wäre, hätten sie auf mich statt auf ihresgleichen gehört. Aber bitte, des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Und wenn einen die Gegner schon besser beraten als die eigenen vermeintlichen Freunde, dann ist man in schlechter Gesellschaft.


17.8.2019
Politische Meinungsbildung
Das Ergebnis
Grins
Danisch: Dummspiegel

Wisst Ihr, was so richtig, so brachial, so abgrundtief dumm ist?

Wenn der SPIEGEL erst jahrelang exzessiv und eskalativ auf Trump einprügelt (irgendwo gab es eine Untersuchung, wonach die Deutschen am schlechtesten über ihn schreiben) und dann jetzt blöd fragt, wie es zur Zerrüttung der deutsch-amerikanischen Beziehungen kommen konnte.

Wie zwischen Männern und Frauen. Da fragten die auch schon mal so blöd, warum’s nicht mehr läuft. Erst hackte man auf die Männer ein, wo es nur geht, und dann fragt man blöd, warum die nicht mehr wollen.


17.8.2019
Erderwärmung
Gretas Törn
Langsam habe ich den Verdacht, daß hier ein Märtyrer geschaffen werden soll
Danisch: Kleine Kotzpause?

Eine Interpretationsvariante.

Nachdem sich der Schlenker des Rennbootes als „Flaute” darstellt, und mir auf Twitter einer entgegenhält, dass man das doch gleich auf der Karte hätte sehen können, dass die da nur in einer Gegend von Windstille sind, und das doch Profis sind, die das alles so wunderbar können.


17.8.2019
Gesundheit
Compact-Online: Schlapp, angespannt, erschöpft – Burnout?

Manchen gilt Burnout nur als Modewort. Bringt man aber Belastungsdepression ins Spiel, schrillen die Alarmglocken. Mit Depression ist nicht zu spaßen. Eine lange Behandlungsdauer droht, die Lebenszeit könnte sich gar verkürzen. Ausgangspunkt ist oft Stress, der als Dauerstress in immer mehr Familien Einzug hält. Die nächste Volkskrankheit ist auf dem Vormarsch.

Jeder hat diesen Zustand vielleicht schon mal erlebt: Man fühlt sich schlapp, angespannt, erschöpft oder einfach nur müde und das schon morgens nach dem Aufstehen. Es könnte sich eine Erkrankung anbahnen oder aber man hat gerade das Schlimmste einer solchen überstanden. Manchmal ist man auch nur gestresst, hat tagelang nichts Richtiges gegessen, man ist unruhig und weiß nicht, wie man wieder Ruhe finden soll.


17.8.2019
Asyl
Schlepper
Na also, geht doch
Compact-Online: Europaretter Salvini drosselt Zustrom illegaler Bootsmigranten in Jahresfrist um 80 Prozent!

„Wir können die Grenzen nicht schließen. Wenn man einen Zaun baut, werden sich die Menschen andere Wege suchen.“ Diese steile Behauptung setzte Angela Merkel ohne jede weitere Begründung im Oktober 2015 in der Talkshow Anne Will in die Welt. Das war natürlich eine unsinnige Schutzbehauptung, was von vielen Menschen in Deutschland auch sofort klar als solche erkannt wurde.

Der Schutz der Grenzen ist nämlich schlicht und einfach eine Frage des politischen Willens. Das macht derzeit auch gerade der italienische Innenminister Matteo Salvini vor, der auf vorbildliche Art und Weise die EU-Außengrenzen schützt.

Zahl der geborgenen Ertrunkenen stark gesunken


17.8.2019
NWO
Brexit
Fake-News
Neopresse: Faktisch falsch: ARD-Meldungen über Boris Johnson zum zweiten Male FALSCHNACHRICHTEN

Die ARD lässt es sich nicht nehmen, über die Wahl von Boris Johnson zum britischen Premierminister zu berichten. Dabei deckte „sciencefiles.org“ auf, dass der Berichterstatter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Jens-Peter Marquardt, sowohl am 7. Juni wie auch m 21. Juli einen – fast komplett identischen – Text publizierte, der falsche Behauptungen über Johnson enthält. Falsche Behauptungen, die der Blog bereits im Juni angeprangert hatte. Die ARD griff diese Fehler nicht auf und wiederholte nun.

Falsche Behauptungen…


17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
alles-schallundrauch: Ghislaine Maxwell in Los Angeles entdeckt

Die Boulevardzeitung The New York Post hat die Freundin und Zuhälterin von Jeffrey Epstein in Los Angeles aufgespürt, gar nicht versteckt, sondern für alle zu sehen in einem Hamburger-Laden beim Essen. Ghislaine Maxwell (57) sass da und vertilgte einen Burger mit Pommes und einem Shake al fresco im In-N-Out Burger am Montag. Liegt in der Nähe des Flughafens von Los Angeles.

17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
alles-schallundrauch: Autopsie zeigt, Epstein könnte ermordet worden sein

Der ganze Fall Epstein war von Anfang an ein Skandal des Polizei- und Justizsystem der Vereinigten Staaten. Wie konnte er trotzt zahlloser Anzeigen von minderjährigen Opfern praktisch schadlos davon kommen? Spätestens seit 2008 konnte jeder wissen, er war ein vorbestrafter Kinderschänder. Er hat sogar beim Freigang seiner 13-monatigen Haftstrafe junge Mädchen geschändet.

17.8.2019
Rechtsstaat
Watergate: Nach vier Jahren Rechtsbruch will Merkel das „Dublin-Abkommen“ reformieren

Mit ihrem politischen Alleingang setzte Angela Merkel, die Bundeskanzlerin der Deutschen, am 4. September 2015 bewusst in Deutschland und Europa geltendes Recht außer Kraft. Das Dublin-Abkommen sieht vor, dass Flüchtlinge ihren Asylantrag jeweils in dem EU-Land stellen müssen, in dem sie als Erstes europäischen Boden betreten. Nachdem Merkel vier Jahre lang gegen das europäische Dublin-Abkommen verstoßen hat, will sie die Regeln jetzt reformieren, sagte Merkel in Berlin angesichts der neu entbrannten Debatte um die „Seenotrettung“.

17.8.2019
NWO
EU
Leyen
Watergate: Von der Leyens Plan von der EUdSSR

Als EU-Kommissionspräsidentin will Ursula von der Leyen die Europäische Union offenbar in eine Sozialunion umwandeln. Ihre Rede vor dem Europäischen Parlament wurde deutlich, wofür von der Leyen steht. Von der Leyen will für EU-weite Mindestlöhne und für eine europäische Arbeitslosenversicherung kämpfen. Gerechte Löhne und soziale Absicherung für Arbeitnehmer sind wichtig, richtig und gut. Aber kann eine Europäische Union das leisten? Können alle Staaten füreinander einstehen? Kann man Bulgarien und Rumänien mit Deutschland vergleichen und müssen deutsche Arbeitnehmer bald für Arbeitslose in Frankreich bezahlen?

17.8.2019
Lügen
SPD
Neopresse: Familienministerin vor dem Rücktritt? Die Plagiats-Affäre geht weiter

Die SPD-Familienministerin Franziska Giffey könnte schon bald ihr Amt abgeben. Grund ist die Untersuchung der FU Berlin bezüglich der vermuteten Unstimmigkeiten bei der Autorenschaft ihrer Dissertation. Eventuell wird ihr der Dr.-Titel aberkannt. Dann würde sie jedoch ihr Amt abgeben wollen, so äußerte sie der derzeitigen SPD-Spitze gegenüber, um die ausufernden Diskussionen zu beenden, heißt es sinngemäß. Einige Beobachter sprechen von einem honorigen Entschluss, so etwa die kommissarische Vorsitzende Malu Dreyer. Andere sprechen fast von Flucht.

Gerüchte: Mehr als 30 % übernommen?


17.8.2019
Lügen
Grüne
Neopresse: Grün: „Bepreisung“ statt „Steuer“ – Verzerrung der Wirklichkeit….

In der Literatur finden sich zahlreiche Beispiele dafür, wie die „schöne neue Welt“ mittels sprachlicher Hülsen verkauft und verdeckt wird. Die „Politik“ in Deutschland entwickelt aktuell ganz neues Anschauungsmaterial dafür, wie harmlos die neuen Sprachregelungen formuliert werden und welche Konsequenzen sich daraus ergeben werden. Jüngst fielen im „ZDF-Sommerinterview“ wieder Begriffe, die die „Welt“ mit „CO-2-Bepreisung“ zitiert….

„Reiner Wein“…


17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Offizielle Todesursache Epsteins: Tod durch Erhängen

Der Milliardär Jeffrey Epstein war Anfang Juli wegen Sexhandels verhaftet worden und bekannte sich nicht schuldig. Er wurde in das Metropolitan Correctional Center in New York verlegt und wurde am 10. August tot in seiner Zelle aufgefunden.

Das New Yorker Büro für Gerichtsmedizion teilte in einer Stellungnahme mit, dass die Autopsie und andere Beweise zeigten, dass der 66-jährige Hedge-Fonds-Manager Epstein sich in seiner Zelle erhängt hatte.

Währenddessen wurde Epsteins ehemaliger Zellengenosse, Nicholas Tartaglione, von dem Vorwurf befreit, er habe etwas mit Epsteins erstem vermeintlichen Selbstmordversuch, 3 Wochen vor seinem Tod am 23. Juli, zu tun gehabt. Damals waren an Epsteins Hals Schürfwunden zu sehen und er meinte, er fürchte in der Nähe seines Zellengenossen um sein Leben.


17.8.2019
NWO
Clinton
Epochtimes: US-Kongressmitglied: Ausländische Akteure hatten Zugang zu Hillary Clintons E-Mail-Server

Ausländische Akteure erhielten Zugang zu dem privaten, nicht autorisierten E-Mail-Server, den Hillary Clinton während ihrer Zeit als Außenministerin benutzte, so Repräsentant Mark Meadows (R-N.C.).

„Es ist unbestreitbar, dass ausländische Akteure tatsächlich Zugang zum Server hatten“, sagte Meadows der Epoch Times auf einer konservativen politischen Konferenz in Australien am 10. August. „Die Frage ist, inwieweit. Und ich denke, es gibt mehrere Mitglieder des Kongresses, die glauben, dass[es] viel invasiver war als es im ursprünglichen Bericht des Generalinspekteurs zu lesen war.“


17.8.2019
Lügen
SPD
Junge Freiheit: Bauer hat Frau gefunden

Seit Freitag ist es offiziell: Ralf Stegner und Gesine Schwan bewerben sich gemeinsam für den SPD-Vorsitz. Gemeinsam deshalb, weil Doppelspitze neuerdings Trumpf ist bei den Sozialdemokraten, die, wie alle anderen Parteien derzeit, von den Grünen wieder das Siegen lernen wollen. Noch vor wenigen Tagen hieß es aus diesem Grund in den deutschen Medien etwas irreführend: „Ralf Stegner sucht eine Frau!“ Gemeint war eine politische Partnerin, mit der er im Tandem die Spitze seiner Partei erklimmen kann. Kurz vor Toresschluß hat Ralf Stegner nun also noch eine Frau gefunden, auch wenn es eben nur Gesine Schwan ist. In der Not, so sagt man, frißt der Teufel Fliegen.

17.8.2019
Politische Meinungsbildung
DDR 2.0
Junge Freiheit: Offene Flanke

Alles begann vor Jahren wie auf einem Appellplatz: Die Mannschaftskapitäne mußten vor Anpfiff vorgefertigte Erklärungen verlesen. Daß DFB-Spielführer Philipp Lahm dabei wie ein Jungpionier wirkte, lag nur zum Teil an seiner körperlichen Statur. Sportler für die politische Propaganda zu instrumentalisieren, gehört zu den Erkennungszeichen undemokratischer Staaten. Inzwischen entwickeln sich Fußballbund und Bundesliga-Klubs zu politischen Vorfeldorganisationen, deren hartes Regime aktuell gleich in mehreren Fällen sichtbar wird. Gerade weil er in Deutschland die schönste Nebensache der Welt ist, haben Funktionäre – nicht selten Parteimitglieder – den Fußball zum Kampfplatz ihrer politischen Ideologie auserkoren. In dieser Arena darf es nur einen Sieger geben.

17.8.2019
Genderwahn
pffff....
Epochtimes: Mädchen wollte in Knabenchor singen: Klage zurückgewiesen

Hat ein Mädchen einen Anspruch darauf, in einem Knabenchor mitzusingen? Darüber hat das Berliner Verwaltungsgericht verhandelt. Die Richter nahmen sich Zeit für eine Entscheidung.

17.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: NGO „Open Arms“ harrt weiter vor der Küste Lampedusas aus – Streit verschärft sich

Inmitten der Regierungskrise in Rom hat das Rettungsschiff „Open Arms“ vor der italienischen Insel Lampedusa weiter auf eine Entscheidung über das Schicksal der Migranten an Bord gewartet. Der Kapitän beschrieb die Lage auf dem Schiff mit 134 Migranten am Freitag als extrem angespannt. Innenminister Matteo Salvini, der mit anderen Regierungsmitgliedern einen heftigen Streit über die Migrationspolitik führt, verweigerte dem spanischen Schiff weiterhin das Einlaufen.

17.8.2019
Überwachung
Epochtimes: US-Geheimdienst warnt vor über Mexiko eingeschleusten ungekennzeichneten Huawei-Geräten

Geheimdienstbeamte haben gewarnt, dass der chinesische Telekommunikationsriese Huawei erwägt, einem Verbot des Verkaufs seiner Produkte in den Vereinigten Staaten zu entgehen. Dabei sollen Millionen von nicht gekennzeichneten Smartphones nach Mexiko geliefert werden, die dann mit anderen Markennamen in die Vereinigten Staaten eingeführt würden.

„Laut den Beamten plante das in Shenzhen, China, ansässige Unternehmen, eine große Anzahl seiner Smartphones nach Mexiko zu schicken, wo die Smartphones neu etikettiert werden sollten“, berichtete der Journalist Bill Gertz am 12. August in The Washington Free Beacon. Gertz war der erste, der über die Warnung der Geheimdienstler berichtete.


17.8.2019
NWO
Was nicht paßt wird passend gemacht
Epochtimes: Staatsanwaltschaft will Anklageschrift gegen Ex-Hollywood-Mogul Weinstein ändern

Gut drei Wochen vor Prozessbeginn will die New Yorker Staatsanwaltschaft die Anklageschrift gegen den ehemaligen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ändern.

Wie Weinsteins Anwalt Damon Cheronis am Freitag mitteilte, soll ein weiterer Vorwurf sexueller Gewalt in die Anklage aufgenommen werden. Über eine Änderung der Anklage muss die Geschworenen-Jury entscheiden. Wenn sie einer Änderung zustimmt, könnte sich der Prozessbeginn verzögern.

Mehr als 80 Frauen werfen Weinstein sexuelle Belästigung oder Vergewaltigung vor, darunter auch prominente Schauspielerinnen wie Ashley Judd oder Angelina Jolie. Angeklagt ist der ehemalige Filmproduzent aber bisher nur in zwei Fällen. Konkret werden ihm eine Vergewaltigung im Jahr 2013 und erzwungener Oralverkehr im Jahr 2006 zur Last gelegt. Viele der anderen Fälle sind verjährt.


17.8.2019
Erderwärmung
Psychologie
ScienceFiles: Piers Corbyn: Klimawandel-Hysterie macht Kinder zu mentalen Krüppeln

Das Video von Corbyn, das wir zunächst verlinken, ist neun Jahre alt. Es stammt aus dem August 2010. Damals wurden Moskau und Teile der Sowjetunion von einer Hitzewelle heimgesucht, dasselbe Moskau und dieselben Teile der Sowjetunion, die 2019 einen der kältesten Auguste seit es Klimaaufzeichnungen gibt, erleben. Nun gelten Abweichungen nach oben den Klima-Hysterikern immer als Indiz dafür, dass es einen anthropogenen Klimawandel gibt, während sie Abweichungen nach unten, wie den heftigen Winter in Australien oder eben den kalten August in Russland regelmäßig verschweigen.


17.8.2019
Erderwärmung
Die CO2-Lüge
ScienceFiles: NASA: Dank CO2 wird die Erde grüner
Zum Wochenende haben wir für unsere Leser drei kleine Leckerbissen, die allesamt dazu beitragen, dass man die Klimawandel-Hysterie, die von interessierten Kreisen geschürt wird, also denen, die von der so genannten Energiewende oder der Klimawandel-Hysterie profitieren, wie z.B. Al Gore, der Millionen in das Unternehmen „Beyond Meat“ investiert hat und auf diese Weise, nach der Wissenschaft, nun auch Veganern und Vegetariern extremen Reputations-Schaden zufügt, besser verdauen kann. Den ersten Leckerbissen servieren wir in diesem Post, den zweiten und dritten, im nachfolgenden Post.

Die NASA hat nun ein schönes „Lehrfilmchen“ gedreht, das auch die Kinder und ewig Infantilen, die durch die Straßen lärmen, um CO2-Ausstoß zu verbieten, verstehen können. Die Erde wird grüner: WEGEN CO2.

17.8.2019
Erderwärmung
Die Lächerlichkeit
ScienceFiles: Der Kleine Mann und das Eismeer – Szenen eines Außenministers

Die Tagesschau macht heute auf Ernest Hemingway:

Als Erläuterung von der Tagesschau gibt es dazu:

„Der Mann, der am Strand spazieren geht, ist Bundesaußenminister Heiko Maas. Er informiert sich in der Inuit-Siedlung Pond Inlet in der kanadischen Arktis über die Folgen der Klimaerwärmung. | Bildquelle: dpa”

Pond Inlet, Mittimatalik, für die rund 1.300 Inuit, die hier leben, ist der am weitesten nördlich gelegene Ort in Kanada, genau in der Provinz Nunavut. Sie erinnern sich an Nunavut? In Nunavut liegt neben Pond Inlet auf Alert, der Ort, für den man bei dpa eigens einen Temperaturrekord erfunden hat. Wir haben hier darüber berichtet.


17.8.2019
NWO
Brexit
Grins
ScienceFiles: Count Down zum Brexit: Boris Johnson leitet Ende der EU-Herrschaft im UK ein

Das Vereinigte Königreich wird die EU am 31. Oktober verlassen.

Wer sich bei der EU nach wie vor Hoffnungen macht, man könne den BREXIT einmal mehr hinauszögern und dann noch einmal und noch einmal, bis er ganz gestrichen werden kann, der sollte sich so schnell wie möglich mit der Realität anfreunden. Diese Realität heißt: BREXIT.

Vor Kurzem haben wir gezeigt, dass die Hoffnung in ein Misstrauensvotum, mit dem es ausgerechnet Jeremy Corbyn gelingen soll, Boris Johnson als Prime Minister abzusetzen, vergeblich ist. Die Zeit, ein solches vor dem BREXIT in die Tat umzusetzen, ist nicht mehr vorhanden.


17.8.2019
Erderwärmung
Die Greta
Epochtimes: Kramp-Karrenbauer kritisiert Auftritt von Greta Thunberg im Hambacher Forst

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat den Auftritt von Greta Thunberg im Hambacher Forst kritisiert. „Ob es dem Anliegen guttut, sich mit vermummten Besetzern zu zeigen, muss sie entscheiden. Ich finde es jedenfalls nicht in Ordnung“, sagte Kramp-Karrenbauer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

17.8.2019
Erderwärmung
Schwachsinn
Epochtimes: 6 Milliarden Euro Klimafördergelder nicht abgerufen

Mehr als ein Drittel der von der Bundesregierung bereitgestellten Fördergelder für mehr Klimaschutz werden nicht abgerufen.

Von den seit 2011 im Energie- und Klimafonds (EKF) veranschlagten insgesamt rund 16 Milliarden Euro sind bislang rund 6,2 Milliarden Euro nicht abgeflossen, meldet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine Aufstellung der FDP-Parteiführung.


17.8.2019
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Kriminell
Epochtimes: Publico: Anti-AfD-Broschüre der AAS mit nachweislichen Falschbehauptungen und Gaslighting gegen die Partei

Der Chefredakteur des Nachrichtenportals „Publico“, Alexander Wendt, hat die jüngst aufgelegte Anti-AfD-Broschüre der umstrittenen Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS) unter die Lupe genommen. Dabei fiel ihm auf, dass in mehreren Fällen mit Zahlen und Darstellungen gearbeitet werde, die einer kritischen Überprüfung nicht standhielten.

17.8.2019
Lügen
Korruption
Wann wird dem endlich ein Ende gesetzt
Epochtimes: „Einfallstor für Lobbyismus“: Bundestagsabgeordnete verdienen Millionen nebenbei

Mehr als jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat einem „Spiegel“-Bericht zufolge neben seinem Mandat Einkünfte aus weiteren Jobs oder Funktionen. In der aktuellen Wahlperiode hätten Mitglieder des Bundestags auf diese Weise bereits rund 16 Millionen Euro verdient, berichtete das Magazin am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Bei der FDP und der Union gibt es demnach besonders viele „Nebenjobber“.

17.8.2019
Demokratur
Terror
Linke
Journalistenwatch: 71 Verletzte bei linksextremen Straftaten alleine im 2. Quartal 2019

Berlin – Von wegen Hauptgefahr „rechter Terror“: Immer mehr Menschen fallen in Deutschland politisch links motivierten Straftaten zum Opfer. Alleine zwischen April und Juni 2019 waren 71 Verletzte zu beklagen. Die Zahl der erfassten Straftaten von Linksextremen und -radikalen belief sich im selben Zeitraum auf ungeheuerliche 2.776 Fälle.

935 Tatverdächtige wurden dabei ermittelt. Im zweiten Quartal waren alleine 235 explizite Gewalttaten von links zu beklagen, darunter 38 vollendete tätliche Angriffe mit Körperverletzung auf Polizeibeamte im Dienst und 49 „gegen rechts“ gerichtete schwere Angriffe. Die Kriminalstatistik zählt auch diverse Fälle von Sachbeschädigung, Brandstiftung und Bedrohungsstraftaten auf.


17.8.2019
Erderwärmung
Die Heuchler
Journalistenwatch: Gretas verlogener Segeltrip: Mehr CO2 als sechs Transatlantikflüge

Plymouth – Was für eine lächerliche Show – und, wie die meisten demonstrativen Veranstaltungen mit Vorbildcharakter, in Wahrheit das genaue Gegenteil dessen, wofür sie werben: Der Törn von Greta Thunberg über den Atlantik, den die junge Schwedin gestern auf der privaten Hochsee-Segeljacht „Malizia II“ Richtung New York angetreten hatte, soll für den Verzicht auf Flugreisen werben und den CO2-Ausstoß im interkontinentalen Güter- und Personenverkehr problematisieren. In Wahrheit verursacht diese medienwirksam in Szene gesetzte Atlantiküberquerung unterm Strich deutlich mehr Kohlendioxid, als jeder Linienflug veranschlagt hätte.

17.8.2019
Asyl
Judenhass
Wenn man es ganz ehrlich betrachtet ist eigentlich ganz Israel illegal
Journalistenwatch: Dmitri Schulz: EU finanziert illegale arabische Siedlungen in Israel

Der hessische Landtagsabgeordnete Dmitri Schulz besuchte diese Woche zusammen mit dem EU-Abgeordneten Joachim Kuhs und einer Delegation der  „Juden in der AfD“ (JAfD) Israel.  Sie trafen sich mit Vertretern der Likud-Partei sowie führenden patriotischen NGOs. Jouwatch sprach am Dienstag, 13.8. exklusiv mit ihm in Tel Aviv.


17.8.2019
Lügen
Merkel
pi-news: Trickserin und Täuscherin
2021: Tritt Merkel doch wieder an?


Von MARCUS | Seit Merkel erklärt hat, keine weitere Kanzlerschaft anzustreben, lassen wir sie in Ruhe. Wie schön für sie. Aber wieso glauben wir ihr eigentlich? Wieso glauben wir dieser raffinierten Trickserin, dass ihr angeblicher Rücktritt auf Raten nicht nur wieder ein nächster taktischer Schachzug ist und sie am Ende nicht doch noch für eine fünfte Kanzlerschaft antritt?

Aktuell fordert Merkel die Wiederaufnahme der staatlich organisierten Menschenschleuserei über das Mittelmeer. Das klingt nicht so, als hätte sie tatsächlich Ambitionen, ihr Zerstörungswerk allmählich abebben zu lassen und sich zurückzunehmen. Im Gegenteil: Kaum wittert sie angesichts der ins Schwanken geratenen italienischen Regierung Morgenluft, stößt sie sofort in die offene Flanke. Da ist sie also wieder, Merkel, die alte politische Schlange, die geduldig auf der Lauer liegt, aber dann bei der ersten sich bietenden Gelegenheit blitzschnell zuschlägt.


17.8.2019
NWO
Soros
Korruption
Da wissen wir wo as Geld hingeht
pi-news: 81seitige McKinsey-Studie über Ausreisepflichtige kostete 47 Millionen Euro
Asylirrsinn und Steuergeldverschwendung


Von MANFRED ROUHS | Wer selbst nichts kann, braucht Berater. Die Bundesregierung braucht viele Berater, und gleiches gilt für die Bundesbehörden, so auch für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Das BAMF hatte die bekannte Unternehmensberatung McKinsey damit beauftragt, Optimierungspotenziale bei der Rückführung von Asylbewerbern in ihre Herkunftsländer zu ermitteln. Deren gibt es viele. Nach entsprechenden Recherchen bei der Behörde lieferte McKinsey 2016 einen 100-seitigen Bericht ab, von dem nach Abzug von Deckblättern und Leerseiten genau 81 mit Text beschriebene Seiten übrigbleiben. Kostenpunkt für diese Studie: 47 Millionen Euro. Macht 580.000 Euro für jede der 81 Seiten.

47 Millionen Euro für 81 Seiten


17.8.2019
Erderwärmung
CO2-Steuer
pi-news: Die alternative Talkshow mit Corinna Miazga & Gästen
Gegen!Rede #2: Die CO2-Steuer kommt!


Von EUGEN PRINZ | Am 3. August erschien die erste Folge der alternativen Talkshow GEGEN!REDE der AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga. Die Folge, die das Thema „Ausländerkriminalität“ zum Gegenstand hatte, wurde in weniger als zwei Wochen fast 200.000 Mal angeklickt. Mit bisher 32.000 YouTube-Abonnenten gilt die AfD-Bundestagsabgeordnete jetzt als sogenannte Influencerin.

Auch die zweite Sendung ist hochkarätig besetzt


17.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
pi-news: Flesch und Stürzenberger über die Plausibilität von Verschwörungstheorien
Der Fall Epstein: Selbstmord oder doch heimlicher Auftragsmord?


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Bei jedem Selbstmord eines Politikers oder Prominenten, der in der Politikszene unterwegs war, dauert es höchstes einen Tag, bis die ersten Verschwörungstheorien unter der Decke hervorgekrochen kommen. Insbesondere, wenn sich das Geschehen in den USA abspielt. Zu groß ist das Misstrauen gegen den „tiefen Staat“, kriminelle Geheimdienste, ominöse Hochfinanzkreise, gewissenlose Politverbrecher oder andere geheimnisvolle dunkle Mächte, die vermeintlich das Geschehen aus dem Hintergrund steuern.

17.8.2019
Asyl
Schlepper
Italien
Journalistenwatch: Fünf-Sterne-Bewegung schießt quer: „Gerettete“ dürfen bald an Land

Nach Aufkündigung der Koalition wirft die Fünf-Sterne-Bewegung  jetzt dem italienischen Innenminister Matteo Salvinis in Sachen Anti-Einwanderungspolitik Knüppel zwischen die Beine. Italiens Fünf-Sterne-Verteidigungsministerin entdeckt in Sachen Mittelmeerreisende ihre Menschlichkeit und weigert sich, die Anordnung zum Anlege-Verbot von Innenminister Salvini zu unterzeichnen. Sie macht so den Weg frei für knapp 150 weitere afrikanische „Flüchtlinge“, die jetzt noch an Bord der „Open Arms“ sind und sich bald auf dem Weg nach „Germoney“ befinden dürften.

17.8.2019
Asyl
Islamisten
Journalistenwatch: Hamburg: Türkische Islamisten-Demo für Scharia und Kalifat

Hamburg – Wo bleibt da der Aufschrei grüner Gutmenschen, der Roten Flora und linker Feministen? Am Samstag wollen Mitglieder der vom Verfassungsschutz beobachteten Islamistenbewegung „Furkan“ in Hamburg für ein weltweites Kalifat und Einrichtung der Scharia auf die Straße gehen. Die Bewegung ist so radikal, dass selbst ihr geistiges Oberhaupt Alparslan Kuytul in der islamischen Türkei im Gefängnis sitzt.

17.8.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: „Der Mohr kann gehen…“ Linksradikale hetzten gegen Hessisches Traditionsfest in Biedenkopf

Biedenkopf – „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen“ textet einst Schiller im Drama „Die Räuber“, um gegen die Willkürherrschaft absoluter Fürsten des 18. Jahrhunderts anzukämpfen. Die haben heute in der linken Community und Antifa ihre Nachfolger gefunden, die mit ähnlichen totalitären Methoden anderen ihre Meinung aufdrängen wollen. Notfalls sogar mit Gewalt. Schon seit Monaten läuft von Marburg aus eine beispiellose Hetz und Hasskampagne gegen das alle sieben Jahre stattfindende Grenzlandfest in Biedenkopf, deren Symbolfigur von einem Mohren verkörpert wird.

17.8.2019
Erderwärmung
AfD
Grins
Journalistenwatch: Neues Atomkraftwerk in der Lausitz? AfD-Vorstoß bringt Politik und Medien zur Weißglut

Dresden – AfD-Politiker in Sachsen machten für den Fall ihres Wahlsieges bei den Landtagswahlen am 1. September Gedankenspiele öffentlich, wonach in der Lausitz womöglich ein nagelneues Atomkraftwerk entstehen könnte. Politische Gegner und grünlastige Mainstream-Medien laufen Sturm.

Dass die AfD die eigentliche geistige Erbin der programmatischen Substanz der CDU ist, bevor diese von Merkel ihren anhaltenden Linksdrall begann und bis heute im grünlinken Themensumpf irrlichtert, ist hinlänglich bekannt. Eine klare Position, die die Union etwa aus populistischen Gründen preisgab, war das Bekenntnis zur Atomenergie und zur weiteren Erforschung von nuklearer Reaktortechnik. Die AfD hingegen steht weiterhin zu diesen Inhalten – und wird dafür von ausnahmslos allen anderen Parteien angefeindet; zumal sie eine ganz bewusste Gegenmeinung zum deutschen Dauer-Wahn um die Erneuerbaren Energien vertritt.

„Kernkraft ist Energie der Zukunft“


17.8.2019
Asyl
pi-news: Der Bestsellerautor im Gespräch über sein neues Buch "Sicherheitsrisiko Islam"
Stefan Schubert: Eine Million Straftaten durch meist moslemische „Flüchtlinge“ in vier Jahren


Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der frühere Polizist Stefan Schubert ist nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus dem Dienst Journalist und Buchautor geworden. Seine Bücher über Internes aus dem Polizeialltag, Banden- und Migrantenkriminalität wurden Bestseller. Für sein neues Werk „Sicherheitsrisiko Islam“ las er erstmals den Koran durch. Als ich ihn im Gespräch fragte, was ihn bei seinen umfangreichen Recherchen zu seinem Werk am meisten erschütterte, antwortete er sofort „Der Koran“. Die dortige massive Diffamierung aller Andersgläubiger sowie die Gewalt-, Raub- und Tötungsbefehle seien die Grundlage für die meisten Probleme, die wir im Zuge der überproportionalen Migrantenkriminalität hauptsächlich mit Moslems hätten.

17.8.2019
NWO
Vatikan
pi-news: Weltfremder Rat aus dem Vatikan
Papst Franziskus: „Alle sollen kommen“


Von CHEVROLET | Gewisse alte Herren in Rom haben ein Talent dafür, sich weltfremd zu äußern, besonders zu Themen, von denen sie nicht die Spur von Ahnung haben. Gemeint sind die Päpste im Vatikan, die der Welt, und insbesondere den katholischen Gläubigen, sagen wollen, was gut und schlecht ist. Und dann wundert man sich in kirchlichen Kreisen, dass die Schäfchen mit den Füßen abstimmen und der Kirche den Rücken kehren.

17.8.2019
Asyl
NWO
Merkel
pi-news: "Und trotzdem würde ich immer sagen, dass es richtig war..."
Merkels Lügengeschichte in Stralsund zur Invasion von 2015


Von M. SATTLER | Bei ihrem jüngsten Auftritt in Stralsund verbreitete Merkel wieder ihre üblichen Lügen zur arabischen Massenansiedlung von 2015 (im Video ab 1:40 min). Die Wahrheit über diese Massenansiedlung sei hier noch einmal zusammengefasst. Von dieser Frau und ihrer Bande lassen wir uns keine Märchen erzählen!

17.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie greift in Wahlkampf ein
Die AfD stört die „marktgerechte Demokratie“


Von WOLFGANG HÜBNER | Wer mit guten Argumenten nicht überzeugen kann, der hält entweder den Mund oder greift zu erpresserischen Methoden der „Überzeugung“. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, bevorzugt die bösartige Variante, um das Wahlergebnis in den ostdeutschen Bundesländern noch in die von ihm und seinesgleichen gewünschten Bahnen zu lenken. Kempf sieht in den möglichen Erfolgen der AfD bei diesen Wahlen eine Gefahr für den Wirtschaftsstandort und warnt vor den Folgen: „Imageschaden, Abschwung und Strukturschwäche“.



www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.8.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Auch in Sachsen will die SPD die Bürger für dumm verkaufen

Die SPD hat nur eine Chance, bei den Wahlen noch irgendwie über 5 Prozent zu bleiben: Indem sie die Bürger so dumm wie möglich hält.

Der neue „Bildungsmonitor 2019“ muss deshalb die SPD wirklich aufgeschreckt haben. Wieder einmal sind die sächsischen Schüler die Spitzenreiter. Die Schlusslichter sind Bremen, Brandenburg und Berlin. Genau die Länder, in denen die SPD seit Urzeiten in verschiedenen Koalitionen ihr Unwesen treibt und die Bildung komplett in den Abgrund „reformiert“ hat. Diesen „Erfolg“ möchten die Sozialdemokraten nun auch Sachsen angedeihen lassen. Wie EPOCH TIMES berichtet, macht die SPD die Einführung der Gemeinschaftsschule zur Bedingung, wenn sie in eine mögliche Koalition einwilligen würde.


16.8.2019
Überwachung
Linke
Journalistenwatch: Bewiesen: Geförderte Linke spionieren für den VS

  • Oft vermutet, jetzt belegt: Die wechselseitige Zusammenarbeit von Verfassungsschutz und linken/linksextremen Akteuren.
  • Eine Landtagsanfrage und ein Parlamentsgutachten bestätigen die unglaublichen Vorwürfe.
  • Im Visier sind Asylkritiker, Rechtspopulisten und rechte Demokraten.

Ein weiterer Skandal holt den glücklosen Noch-Ministerpräsidenten Woidke (SPD) ein. Direkt von seinem Amtssitz wird ein unübersichtliches Netzwerk von linken bis offen linksextremen Strukturen gesteuert und finanziert (hier mehr dazu). Jetzt kam durch die AfD ans Licht, dass der Verfassungsschutz Informationen von den steuergefütterten Teilen dieses undemokratischen Netzwerkes zugesteckt bekommt und ebenso Informationen mit den Akteuren linker Strukturen teilt.


16.8.2019
Erderwärmung
Diese Heuchler
Deutsch.RT: Nicht nur mit der Kraft des Windes: Gretas Segelausflug verursacht sechs Atlantikflüge

Niemals würde die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg sündigen und fliegen. Andere sollen es ihr gleichtun. Daher geht es mit der Segelyacht nach Nordamerika. Damit die Yacht wieder in den Heimathafen gelangt, müssen Crewmitglieder in den Flieger steigen.

Am Mittwoch ging Greta Thunberg im britischen Plymouth an Bord der Segelyacht "Malizia II". Ein Jahr Auszeit gönnt sie sich von der Schule, um sich dem Umweltschutz zu widmen. In den USA und in Südamerika will sie an Konferenzen und Demonstrationen teilnehmen. Wann es zurückgeht, lässt sie offen. Immer wieder wurde betont, das Segelboot sei die umweltfreundlichste Variante. Strom auf der Yacht wird aus Solarzellen gespeist.


16.8.2019
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Journalistenwatch: Chemnitzer Antifa-Nazi: Gensing bleibt bei seinen Fake News

Patrick Gensing vom ARD „Faktenfinder“ veröffentlichte Ende August letzten Jahres Fake-News in Sachen Chemnitz. Bis heute sind diese News online und nicht korrigiert. Es geht um „Das Trauerspiel von Chemnitz“, wie Gensing und Co. damals dramatisch titelten. Am Montagmorgen fand im Chemnitzer Amtsgericht die Verhandlung gegen den Hitler-Gruß-Mann statt und die Sachlage war schnell klar. Es handelt sich bei ihm um einen polizeibekannten Linksextremisten und nicht, wie von Gensing und anderen behauptet, um einen Nazi.

16.8.2019
Lügen
Grüne
Genderwahn
Journalistenwatch: Positiv-Rassismus: Grünen-Abgeordnete wirbt für „Schwarze Frauenbewegung“

Leipzig/Kiel – Aminata Touré, Parlamentarierin der „Grünen“ im Kieler Landtag, die sich gerne als „erste schwarze Abgeordnete in Schleswig-Holstein“ feiern lässt, hält heute Abend in Leipzig einen Vortrag im „Soziokulturellen Zentrum Frauenkultur“ zum Thema „Schwarze Frauenbewegung in Deutschland„. Auf Facebook warb die Nachwuchspolitikerin stolz für die Veranstaltung. Vielleicht erklärt sie dort ja, wieso Feminismus als gesellschaftlicher Vektor nach Hautfarben unterteilt werden sollte.

16.8.2019
Politische Meinungsbildung
pi-news: PI-NEWS-Kolumne von Martin E. Renner
Und täglich grüßt das Murmeltier…

#

Von MARTIN E. RENNER | Pünktlich zu den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Ende Oktober auch Thüringen, erschien diese Woche eine „Handreichung“ der Amadeu Antonio-Stiftung. Sie wissen schon, das ist diese mit erheblichen Steuergeldern finanzierte augenscheinlich linksradikale Stiftung unter Leitung von Anetta Kahane – in einschlägigen Kreisen ehedem auch unter dem Aliasname „IM Viktoria“ bekannt.

Der Titel „Demokratie in Gefahr. Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD“ lässt ahnen, was folgen wird. Vermutlich unfreiwillig entspricht er zugleich dem wesentlichen Merkmal des gesamten Inhaltes: Nach den ersten drei Wörtern können Sie aufhören zu lesen. Denn danach folgt nur noch Nonsens, den letztlich nur derjenige nachvollziehen kann, wer sich in linkem, linksradikalem oder gar linksextremem Denken zuhause fühlt.

Vielzahl an plumpen, ideologisch geprägten Gedankengängen


16.8.2019
Rechtsstaat
pi-news: Irres "Pippi"-Urteil in Hildesheim
Syrischer Messerstecher muss regelmäßig zur Urin-Kontrolle


Von H.G. | Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand, sagt das Sprichwort. Das gilt wohl insbesondere für Hildesheim, bekanntermaßen Hotspot für IS-Terroristen, pädophile Priester und jetzt auch für eine äußerst milde Kuscheljustiz. Dort setzte der Vorsitzende Richter am Landgericht, Peter Peschka, einen gefährlichen Syrer (41) auf freien Fuß, der einem heute 31jährigen Hildesheimer auf offener Straße ein Küchenmesser in den Rücken gerammt hatte. Der unter Wahnvorstellungen leidende Flüchtling muss laut Schuldspruch nur Medikamente schlucken und regelmäßig seinen Urin testen lassen. Völlig irre: er hat vor dem Urteil schon mehrmals eine medizinische Behandlung abgebrochen.

16.8.2019
Lügen
Kahane
Journalistenwatch: Anetta Kahane verhöhnt AfD Politiker auf Instagram

Früher arbeitete sie für Honecker, heute zensiert sie für Merkel. Es hat sich nicht viel geändert bei Anetta Kahane, der ehemaligen Stasi-Mitarbeiterin und jetzigen Vorsitzenden der Antonio Amadeo Stiftung. Sie entscheidet, was richtig und was falsch ist. Ihr Ego ist offenbar inzwischen so gewaltig wie damals unter Erich Honecker. Und so leistet sie wie damals „ganze Arbeit“ und  scheut sich nicht, AfD Politiker auf Instragram zu verunglimpfen.

Die folgenden Fotos postete Anetta Kahane in den letzten Tagen auf ihrem Instagramprofil. Sie verhöhnt darauf den AfD Politiker Felix H.W. Teichner und bringt ihn mit einer ansteckenden Krankheit in Verbindung, weil dieser Kinder fördern will. Kahane hat die Bilder zwischenzeitlich gelöscht, aber zum Glück gibt es Bildschirmfotos, die ihren „Scherz“ belegen.


16.8.2019
Lügen
Chebli
Journalistenwatch: Auch für Sawsan Chebli geht das Kehle aufschlitzen in Ordnung

Da hatte man doch gedacht, das zarte Wesen Sawsan Chebli hat Gefühle für die Mitgeschöpfe Gottes. Und was ist? In einem Tweet erklärt sie uns, wie wichtig es ist, dass man Tieren ohne Betäubung grausam die Kehle aufschlitzt

Was so alles unter dem Deckmantel der Religionsfreiheiten in Deutschland abgeht, ist schon ein wenig merkwürdig. Wir können nur froh sein, dass sich hier keine Vertreter einer Religion, die Menschenopfer im Repertoire hat, breit gemacht hat.

16.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Albaner nach Schießerei auf offener Straße im Krankenhaus verstorben

Vorsfelde – Am späten Dienstagabend wurden in Vorsfelde zwei Schwerstverletzte im Alter von 30 und 31 Jahren blutüberströmt aufgefunden. Da noch in der Nacht der 30-Jährige in einer Braunschweiger Klinik seinen Verletzungen erlag, hat die Polizei eine Mordkommission gebildet. Bei den Verletzungen handelt es sich um Schussverletzungen, daher gehen die Beamten von einem Gewaltverbrechen aus. Der 31-Jährige wird weiterhin im Wolfsburger Klinikum medizinisch betreut.

16.8.2019
NWO
Brexit
So geht Demokratie
Journalistenwatch: Brexit, or still remain, that is not the question

Seit Monaten wird über den Brexit debattiert. Kommt er? Wenn ja, zu welchen Bedingungen? Oder wird er in letzter Sekunde doch noch abgesagt?

Sicher ist: Ohne Großbritannien verliert die EU international an Gewicht und auch finanziell wird man den Gürtel enger schnallen müssen. Andererseits läßt sich nicht leugnen, daß entschiedener Widerspruch gegen die zunehmenden Zentralisierungsbestrebungen in der EU in letzter Konsequenz Austritt bedeutet.


16.8.2019
Lügen
Journalistenwatch: Euch Politiker braucht kein Mensch

Als kritische Bürger haben wir Euch – Politiker und Medienmacher – seit Jahren darauf hingewiesen, dass die in Massen einwandernden Männer in übergroßer Mehrzahl keine Schutz suchenden Kriegsfllüchtlinge mit Anrecht auf Asyl sind, sondern Wirtschaftsmigranten für die man Einwanderungsgesetze braucht.

Als Gewalt für gewöhnlich delegierende Deutsche haben wir Euch seit Jahren darauf aufmerksam gemacht, dass das Fehlen jeglicher Identitätsnachweise bei Migranten zu einer Welle von Kriminalität, Terror und neuem Antisemitismus führen wird, der unsere Gesellschaft nicht gewachsen ist.


16.8.2019
Erderwärmung
Psychologie
Journalistenwatch: Philosoph zu Greta-Hype: „Cyborg“ Thunberg und ihre Fans sind Kinder ohne Kindheit

In einem Interview mit der „Welt“ legt der französische Philosoph Michel Onfray gestern nach – und wiederholt seine Kritik an Klima-Ikone Greta Thunberg: Nachdem er sie bereits als „Maschinenwesen„, „Silikonpuppe“ und „Cyborg“ bezeichnet hatte und damit jede Menge Empörung seitens der Greta-Fanbase ausgelöst hatte, sprach er der 16-jährigen jetzt jede Ernsthaftigkeit und Legitimation ab, sich zu wissenschaftlichen Zusammenhängen äußern zu dürfen. Zudem schade sie mit ihrem Engagement der Vernunft.

16.8.2019
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Rettet Deutschland! Rettet den Humor!

Vieles, was in Europa in den letzten Jahren schiefgelaufen ist, hängt eindeutig mit Deutschland zusammen. So erfolgreich dieses Land durch das marktwirtschaftliche Wirtschaftswunder und durch die friedliche Wiedervereinigung auch gewesen ist, so absurd ist das, was sich dort in den letzten Jahren abgespielt hat. Und so absolut verrückt ist das, was an Hysterie in den letzten Tagen und Stunden wieder durch Deutschland gerast ist.

Denn das Land ist allen Ernstes wegen einer völlig harmlosen Bemerkung eines Fußball-Funktionärs in Aufregung und Schnappatmung geraten. Hat den Deutschen die zeitweise herrschende sommerliche Hitze jedes Denkvermögen, jede Vernunft und jedes Augenmaß ausgetrieben? Hat die Political Correctness eine ganze Nation in fiebrige Wahnsinnsekstase getrieben?


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Bill Gates
Die Unbestechlichen: Es eitert heraus: Jeffrey Epstein bediente sie alle – jetzt ist Bill Gates im Visier

Bill Gates, Multimilliardär und Software-Tycoon (Microsoft), der zusammen mit seiner Frau milliardenschwere Wohltätigkeitsstiftungen hat und als Philantrop gilt und guter Freund des Oberphilantropen George Soros… dieser um die Menschheit ach-so-besorgte Bill Gates, dessen Wohltätigkeitsorganisationen jungen Mädchen Selbstwertgefühl, Fähigkeiten und eine selbstbestimmte Zukunft vermitteln soll… dieser Bill Gates, der mit seinen Milliarden die UNO-Organisationen in der Tasche hat… dieser Bill Gates ist nun nachweislich auch Fluggast im Lolita-Express des angeblich verstorbenen Jeffrey Epstein unterwegs gewesen.

Die Daily Mail deckt auf, dass ebenjener globale Säulenheilige Bill Gates vier Jahre, nachdem Herrr Epstein aus dem Gefängnis kam, ebenfalls zu dem Pädophilenring stieß. Herr Gates wusste also, mit wem und welchen Dingen er es zu tun hatte, denn die Nachrichten von Herrn Epsteins Verhaftung, seiner Aburteilung und des empörend geringen Strafmaßes füllten damals die Gazetten.


16.8.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Mediale Schönfärberei und Zweckreportagen

Noch was Nachdenkliches und in meinen Augen erschütternde Entwicklung, wenn es um Aufklärung geht. Ein Thema, welches oft in den Hintergrund gerät und doch unser tägliches Leben beeinflusst:

Die Zeiten eines Peter Scholl-Latour scheinen endgültig vorbei zu sein, wenn man auf die heutigen Reportagen und medialen Informationen blickt.

Wurden noch zu seiner Zeit Berichte über Länder mit Pro und Contra, Licht und Schattenseiten versehen, kann man heute solche Informationen suchen, wie Stecknadeln im berühmten Heuhaufen.


16.8.2019
Asyl
Jetzt drehen sie endgültig durch
Deutsch.RT: BPK: 20 Milliarden Euro an Irak für Verzicht auf Todesstrafe gegen deutsche IS-Kämpfer

Zahlreiche deutsche IS-Kämpfer sitzen derzeit im Irak in Haft. Dem ZDF soll ein Strategiepapier der Bundesregierung für die Umsetzung der Gerichtsbarkeit vor Ort vorliegen: Verurteilung im Irak, dafür Verzicht auf Todesstrafe, im Gegenzug zahlt Deutschland 20 Milliarden Euro.

An die 60 IS-Kämpfer mit deutschem Pass sollen sich derzeit in Syrien und im Irak in kurdischem Gewahrsam befinden. Dem ZDF soll nach eigenen Angaben ein Papier vorliegen, abgestimmt zwischen dem Bundesinnenministerium und dem Auswärtigen Amt, betreffend einer Umsetzung der Gerichtsbarkeit im Irak.


16.8.2019
NWO
Finanzen
Rothschild
Die Unbestechlichen: Negativzinsen für alle – die Enteignung geht weiter!

Bald ist es soweit. Wie von uns prognostiziert werden wir sehr bald auf breiter Front Negativzinsen sehen. Damit erklimmen wir die nächste Stufe des finanziellen Endspiels. Bald werden wir alle Geld für unser Geld zahlen müssen! Die Negativzinsen werden kommen – und zwar für alle! Der Kampf gegen das Bargeld wird weiter zunehmen und eine realitätsverweigernde Politikerkaste wird bis zum bitteren Ende an dem zum Scheitern verurteilten Währungsexperiment Euro festhalten.


16.8.2019
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Warum misstraut Mehrheit der Deutschen dem politischen System? Umfrage gibt Antworten

Der Spiegel hat von einer repräsentativen Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung berichtet und natürlich mal wieder weggelassen, was ihm nicht in den Kram passt. Daher habe ich mir diese Umfrage mal genauer angeschaut.

Die Überschrift des Spiegel-Artikels lautete „Umfrage in Deutschland – Nur jeder Zweite ist mit der Demokratie zufrieden“ und schon das war ein etwas irreführender Titel. Korrekter wäre gewesen „Knappe Mehrheit in Deutschland mit dem Funktionieren der Demokratie unzufrieden“, denn tatsächlich sind 46,6% damit zufrieden, 53,4% aber nicht. Und es ging ja nicht darum, ob die Deutschen Demokratie wollen oder nicht, sondern um die Frage, ob die Deutschen mit dem Funktionieren der deutschen Demokratie zufrieden sind. Und das ist ein feiner, aber sehr wichtiger Unterschied.

Die Umfrage hat nämlich ergeben, dass die Deutschen Demokratie wollen, nur sie haben in der Mehrheit den Glauben an die Demokratie verloren, wie sie derzeit in Deutschland umgesetzt wird. Und das zeigt die Umfrage mehr als deutlich, wie wir uns nun im Detail anschauen wollen.


16.8.2019
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: Unrechtsstaat: „Seenotrettung“ – Der „Shuttle-Service“ der Bundesregierung

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat bereits 2016 von einer „Herrschaft des Unrechts“  gesprochen. Ungeachtet der Tatsache, daß er als Innenminister diese Herrschaft lediglich verwaltet, wo er sie eigentlich beenden müsste, muß man dennoch froh sein, daß er wenigstens diese Phrase geprägt hat. Da nämlich in Deutschland das staatliche Gewaltmonopol gilt, darf man von einem Unrechtsstaat reden und dabei auf den Bundesinnenminister verweisen. Das ist unter juristischen Gesichtspunkten sehr komfortabel.

16.8.2019
Rechtsstaat
Die Unbestechlichen: Gericht bestätigt: „Verbot eines AfD-Bürgerdialogs war nicht rechtens“

Mit einem Verbot eines AfD-Bürgerdialogs in einem Gymnasium versuchte Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) in den Wahlkampf einzugreifen. Doch das Verwaltungsgericht Potsdam gab der AfD Recht. Die angeführten Gründe für die fristlose Kündigung des Vertrags für den AfD-Bürgerdialog seien nicht tragfähig, so das Gericht. Bereits beim Abschluss des Vertrags im Juni habe der Stadt klar sein müssen, dass die Veranstaltung angesichts der zeitlichen Nähe zu den Landtagswahlen auch dem Wahlkampf diene.

16.8.2019
NWO
Grins
Deutsch.RT: Brasiliens Präsident Bolsonaro an Merkel: "Nehmen Sie die Knete und forsten Sie Deutschland auf!"

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat nach dem Stopp deutscher Projekte zum Schutz des Regenwaldes Bundeskanzlerin Angela Merkel empfohlen, das Geld daheim zu verwenden. Am Wochenende kündigte Umweltministerin Schulze an, Fördermittel auf Eis zu legen.

Der Regenwald hat eine herausragende Bedeutung für den globalen Klimaschutz. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro will jedoch vor allem das Amazonasgebiet stärker wirtschaftlich nutzen und weitere Rodungen zulassen. Er will keine weiteren Schutzgebiete ausweisen. Dafür war die brasilianische Regierung zuletzt in die Kritik geraten. Klimaschützer sind alarmiert, den Berichten zufolge hat die Abholzung in diesem Jahr bereits stark zugenommen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze kündigte an, Fördermittel ihres Hauses zum Klimaschutz zunächst auf Eis zu legen.


16.8.2019
Erderwärmung
Umweltschutz
Und wir bekommen im großen Stil Drogen ins Wasser gekippt
Deutsch.RT: Umweltministerin fordert von Bürgern Umdenken: Trinkt Leitungswasser statt aus Flaschen!

Die Umweltministerin Svenja Schulze fordert von den Deutschen mehr Sinn für den Umweltschutz. Dies sollte schon zu Hause beim Wassertrinken beginnen. Statt immer häufiger zu Einweg-Wasserflaschen zu greifen, sollte viel mehr normales Leitungswasser getrunken werden.

Die Deutschen trinken, so die Umweltministerin Svenja Schulze, zu häufig Wasser aus Flaschen. Dabei ist Trinkwasser aus deutschen Wasserleitungen laut Schulze "einwandfrei". Man könne nicht nur etwas für die Umwelt tun, wenn man anstelle der Einweg-Flaschen auf "Leitungsheimer" zurückgreift, sondern auch für seinen Geldbeutel und die Gesundheit. Seit den 1970er Jahren hat sich der Verkauf von Mineralwasserflaschen vervielfacht. Trank im Jahr 1970 jeder Deutsche nur etwa 12,5 Liter Wasser aus Flaschen im Jahr, sind es derzeit rund 150 Liter pro Jahr.


16.8.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: Keine Angst vor No-Deal-Brexit – Trump verspricht Großbritannien „fantastisches“ Handelsabkommen

Für viele Europäer ist der Gedanke an einen Brexit ohne Abkommen eine Horrorvorstellung. Nicht so für die Regierung in Washington. Der US-Präsident verspricht London für diesen Fall ein großes Handelsabkommen.

16.8.2019
Lügen
Grüne
Korruption
Watergate: Grünen-Politikerin wechselt zu Lobby-Energieverband

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen hat einen neuen Job: Kerstin Andreae gibt ihr Bundestagsmandat nach 17 Jahren auf und wird neue Vorsitzende des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Dieses Beispiel zeigt erneut eindrücklich, wie gut Verbindungen und Zusammenarbeit zwischen den Grünen und der Lobby funktionieren. Erst vor acht Monaten machte der Wechsel eines Grünen-Politikers in die Leitung „Public and Governmental Affairs“ von Monsanto-Bayer Schlagzeilen.

Die Medien bezeichnen den Wechsel der Grünen-Politikern an die Spitze des Energieverbands BDEW als „ungewöhnlich“. Andreae wird zum 1. November neue Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung. Die Grünen-Politikerin bezeichnet ihre neue Aufgabe als „große Herausforderung“. Bei der Energiewende gehe es darum, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten.


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: „Parsing Bill“ – Clinton Porträt: Behörden bestätigen Existenz in Epsteins Wohnung

Nachdem geheim aufgenommene Fotos von einem Porträt Bill Clintons im Hause Epstein in den Sozialen Medien aufgetaucht sind, besteht nun Gewissheit über die Existenz des Gemäldes.

Behörden bestätigten gegenüber New Yorker Medien, dass sich das Gemälde tatsächlich in Jeffrey Epsteins Bleibe in der Upper East Side in Manhattan befand.

Petrina Ryan-Kleid, eine in Manhattan lebende Künstlerin mit australischen Wurzeln, ist die Frau, die das Ölgemälde „Parsing Bill“ geschaffen hat. Das Gemälde wurde von der Polizei in Epsteins Villa gefunden, als sie letzten Monat sein Anwesen durchsuchten.


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Danisch: Knochenbrüche im Halsbereich

Sind Gerichtsmediziner anwesend?

Es geht gerade so herum, dass es gewisse Zweifel am Selbstmord Jeffery Epsteins gäbe. Die – politische nicht neutrale – Washington Post meint, man habe bei der Obduktion verschieden Brüche im Bereich der Halswirbel festgestellt, auch nah am Adamsapfel.

Solche Brüche könnten auch bei Leuten auftreten, die sich erhängen, vor allem, wenn sie älter sind, aber öfter kämen sie vor, wenn Leute druch Strangulation umbebracht werden.


16.8.2019
Lügen
SPD
Danisch: Grün-Rot-Rot ohne Rot?

Ist das nicht widerlich?

Zeigt das nicht, dass die SPD jeglichen Kontakt zu denen, die sie durch grenzenlose Steuern ausplündert, die sie dann selbst auf’s Korrupteste verprasst, verloren hat?

Naja, klar, wenn man solche Posten wie Rolex-Chebli hat, oder im hohen sechsstelligen Bereich liegt wie die vielen SPD-Günstlinge in Politik und Medien, dann hat man keine Sorgen und Nöte.

Wer wählt sowas?

Wer wählt solches raffgieriges Dummvolk zu seiner Regierung?

16.8.2019
Genderwahn
Die Unbestechlichen: Wie die Gender-Ideologie die Gesellschaft vergiftet: Vier wahre Begebenheiten

Richtiges Gendern soll die Welt gerechter, lebenswerter, freier, bunter und toleranter machen. Glaubt man den Anhängern des kulturmarxistischen Menschheitsbeglückungsprogramms, erwartet uns das Paradies auf Erden.

Richtiges Gendern soll die Welt gerechter, lebenswerter, freier, bunter und toleranter machen. Glaubt man den Anhängern des kulturmarxistischen Menschheitsbeglückungsprogramms, erwartet uns das Paradies auf Erden. Dazu muss es nur gelingen, die Fesseln der omnipräsenten Geschlechtskategorien zu sprengen und endlich die Mann/Frau-Brille abzulegen, die unseren Alltag bestimmt. Auf dem Weg dorthin erwarten den Bürger jedoch allerlei skurrile Fallstricke. Die Redaktion der Initiative Familien-Schutz hat die jüngsten Begebenheiten des alltäglichen Gender-Gagas zusammengetragen.


16.8.2019
NWO
Kalergi
Merkel
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Erst Deutschland ruinieren, dann zur Selbstfindung nach Lateinamerika?

Die Neue Post, eine der zahllosen Frauenzeitschriften unseres Landes, kannte ich bisher nicht. Gestern bemerkte ich beim Einkaufen am Zeitungsstand die reißerische Überschrift: Dramatische Szenen – Angela Merkel – Ehekrise! – Jetzt ist nichts mehr zu retten…

Was soll uns mit diesem Beitrag gesagt werden? Wenn es sich um eine Eigeninitiative des Blattes handelte, wäre der Chefredakteur seinen Posten bereits los, möchte man annehmen.
Richtig merkwürdig ist der Schluss des Artikels: „Selten hat man ein prominentes Paar erlebt, das seinen Zwist so offen austrägt. Und das ist kein gutes Zeichen. Denn damit rückt auch der Geheimplan, dass Merkel in Amerika ein neues Leben anfangen und nach dreizehn Jahren als Kanzlerin endlich zu sich selbst finden könnte, wieder in weite Ferne.”

16.8.2019
Lügen
Grins
Deutsch.RT: "Wind of Change" – Über den exquisiten Musikgeschmack einer scheidenden Verteidigungsministerin

Psychoanalytisch ausgerichtete Psychologen würden die jeweilige Auswahl vermutlich als "projektiven Test", das heißt als indirekte Selbstaussage über die Persönlichkeit des oder der Geehrten lesen. Frei nach dem Motto: "Nenn mir dein Lied und ich sag dir, wer du bist!" So wählte beispielsweise Ex-Bundeskanzler Schröder bei seiner Verabschiedung Frank Sinatras "I did it my way", der frisch seines Doktorgrades entkleidete Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg dagegen entschied sich sinnigerweise für – heiße Luft! – "Smoke on the Water", während die Wahl seines Nachfolgers Thomas de Maizière – als Chef einer gigantischen Tötungsmaschinerie – ausgerechnet auf "Life is Life" fiel.

16.8.2019
NWO
Kalergi
Deutsch.RT: Finanzanalyst Markus Krall: Merkel-Regierung richtet enormen wirtschaftlichen Schaden an

Die Regierung Merkel hat in den vergangenen Jahren einen enormen volkswirtschaftlichen Schaden angerichtet. Das sagt der Finanzanalyst Dr. Markus Krall. Für das kommende Jahr erwartet der Experte eine ausgewachsene Banken- und Wirtschaftskrise.

Für die Weltmärkte war es eine harte Woche. Denn Analysten und Investoren warnten davor, dass eine Abwärtswende in Sicht sein könnte. Zusätzlich zu diesen Befürchtungen ist die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres leicht geschrumpft. RT Deutsch sprach mit Finanzanalyst und Autor Dr. Markus Krall, der für das Jahr 2020 eine schwere Bankenkrise voraussagt.


16.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Fünf Migranten verlassen NGO-Schiff „Open Arms“ zur psychologischen Betreuung

Von Bord des NGO-Schiffs „Open Arms“ sind mehrere Migranten aus medizinischen Gründen auf die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa gebracht worden. Die spanische Hilfsorganisation Proactiva Open Arms teilte am Donnerstagabend mit, fünf der an Bord befindlichen 147 Migranten, seien an Land gebracht worden. Sie werden nun psychologisch betreut. Auch ihre Begleiter durften demnach das Schiff verlassen. Nach italienischen Medienberichten handelt es sich dabei um vier Migranten.

16.8.2019
NWO
Merkel
Junge Freiheit: Ex-General: Merkel schleift die Grundfesten Deutschlands

BERLIN. Der frühere Bundeswehrgeneral Joachim Wundrak hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, das Fundament Deutschlands zu untergraben. Ein Staat bestehe aus einem Staatsvolk, einem Staatsgebiet und einer Rechtsordnung, sagte Wundrak im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT.

„Frau Merkel schleift alle drei. Mit ihren offenen Grenzen verschwimmt das Staatsterritorium, mit der multikulturellen Masseneinwanderung das Volk und mit ihrer Politik der Rechtsbrüche und der Übertragung unserer Souveränität die staatliche Ordnung“, warnte der Generalleutnant a.D. Dies sei für ihn auch der Grund gewesen, der AfD beizutreten. Wundrak kandidiert für die Partei bei der Oberbürgermeisterwahl in Hannover.


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Causa Epstein: Nur 29 Prozent der US-Amerikaner glauben an Selbstmord des verfemten Milliardärs

„Ghislaine geht es bald an den Kragen, und sie wird einige mitziehen“: Knapp eine Woche nach dem mysteriösen Tod des in Ungnade gefallenen US-Milliardärs Jeffrey Epstein in seiner Gefängniszelle hat Generalstaatsanwalt William Barr angekündigt, die Ermittlungen gegen mögliche Mitwisser entschlossen fortzusetzen. Unterdessen glaubt eine relative Mehrheit der Amerikaner, dass Epstein ermordet wurde.

16.8.2019
Erderwärmung
Greta
Verlogene Segelfahrt
Danisch: Die Sänfte der Prinzessin

Über den Segeltörn der Greta Thunberg.

Mal abgesehen davon, dass ich es für eine ziemlich Frechheit halte, wenn einem als das Reiseideal vorgeführt wird, man möge sich doch vom monegassischen Millionär und Adelssputnik persönlich nach Amerika schippern lassen, 3 Wochen pro Fahrt.

Klar, wenn man sonst nichts zu tun hat und selbst nicht dafür zahlen muss?


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Wichtig
Danisch: Über Macht und Geheimdienste

Noch etwas Nebensaft aus dem Fall Epstein.

Die Frage ist ja immer noch, warum Epstein bei seiner ersten Festnahme vor einigen Jahren so glimpflich davonkam. Irgendwo stand, der habe nur 13 Monate abgesessen und das auch nur nachts, tagsüber 12 Stunden Freigang.

Viele fragen nun, wer denn da so lange schützen die Hand über ihn gehalten hat, die hier zum Beispiel.

Kommen wir also auf ein altes Thema zurück, das ich im Blog schon oft erwähnt hatte, nämlich die Honigfallenkriege (siehe etwa hier und hier und hier und hier, es sind noch ein paar mehr dabei)


16.8.2019
NWO
Grins
Grönland ist reich
Epochtimes: Grönland empört über Trumps Kaufabsicht: „Das muss ein Aprilscherz sein“

Politiker in Dänemark haben mit Verwunderung und Kritik auf das angebliche Interesse von US-Präsident Donald Trump an einem Kauf Grönlands reagiert. Grönland-Sprecher Sören Espersen sagte: „Er muss verrückt geworden sein."

16.8.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Merkel: „Seenotrettung“ ist ebenso notwendig wie die Bekämpfung von Schleusern

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich auf europäischer Ebene für eine Wiederaufnahme der staatlichen „Seenotrettung“ für Migranten im Mittelmeer einzusetzen.

Eine entsprechende Initiative der Kanzlerin wäre unterstützenswert, sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die geretteten Migranten dürften allerdings keinesfalls nach Libyen zurückgebracht werden, sondern müssten in EU-Staaten an Land gehen dürfen.

Pro Asyl fordert Kanzlerin Angela Merkel auf, die Kooperation mit den libyschen Warlords zu beenden“, sagte Burkhardt. „Wenn Flüchtlinge nach Libyen zurückgebracht werden, dann landen sie in Sklavencamps.“


16.8.2019
Erderwärmung
E-Autos
Epochtimes: Deutschlands E-Auto-Lüge und Ladestationen, die niemand braucht

Was die Elektromobilität betrifft, kommt die Bundesregierung nicht voran. Sowohl bei den Zielen zur Anzahl der E-Autos als auch bei der Anzahl der Ladestationen hängt Deutschland weit hinter seinen Zielen zurück.

16.8.2019
NWO
Erderwärmung
Demkratur
Epochtimes: Egon Kreutzers Paukenschlag am Donnerstag: Weltherrschaft per Global Warming

Was, wenn doch alles von langer Hand geplant ist? Wenn es doch eine "Verschwörung" ist? Vermutlich wäre es besser, diesen Gedanken gar nicht zu Ende zu denken. Wer es dennoch wagen will, findet im heutigen Paukenschlag ein paar fragwürdige*) Denkanstöße.

Entweder soll die Weltherrschaft

  • ein luxuriöses Wohlleben weniger Auserwählter in grenzenlosem Reichtum bei vollständiger Unterdrückung und Versklavung aller anderen Menschen ermöglichen,
  • oder eine Ordnung schaffen, in welcher wahrer Friede und wahre Gerechtigkeit ewiglich Bestand haben und ein irdisches Paradies für alle Menschen, Tiere und Pflanzen Realität wird.

16.8.2019
Genderwahn
Junge Freiheit: Volksfest in Hessen: Mohrenfigur ruft Empörung hervor

BIEDENKOPF. Im hessischen Biedenkopf ist ein Volksfest wegen Rassismusvorwürfen unter Beschuß geraten. Unter dem Hashtag „RassismusalsTradition“ attackierten Linke den Grenzgang in den sozialen Netzwerken. Ein Mitglied der Jusos Hessen Nord störte sich an der Figur eines Mohren aus dem Festumzug. Mehrere Videos auf Twitter mit dem Hashtag und Appellen, sie zu verbreiten, zeigten am Donnerstag Wirkung.

16.8.2019
Genderwahn
UK
Junge Freiheit: Werbeaufsicht verbietet Spots wegen „Geschlechterstereotype“

LONDON. Die britische Werbeaufsichtsbehörde ASA hat zwei Werbespots wegen Geschlechterstereotypisierung verboten. Betroffen sind der Lebensmittelhersteller Mondelez und der Autobauers VW. Bei dem Mondelez-Spot handelt es sich um Werbung für den Frischkäse Philadelphia.

Den genießen zwei Männer so sehr, daß sie ein Baby, das ihnen zuvor eine Frau in die Hand gedrückt hat, aus den Augen verlieren. Während die Männer Philadelphia-Brote essen, sitzt das Kind vergnügt auf einem Essens-Förderband.


16.8.2019
Genderwahn
Epochtimes: „Bild“ enthüllt Gender-Sprachempfehlung im Deutschlandradio – „Abschreckende Verrenkungen“

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland bleibt seiner selbstgewählten Mission als Erziehungsmedium treu. Die „Bild“-Zeitung ist in den Besitz einer hausinternen Handreichung des Deutschlandradios gelangt mit Empfehlungen zur „geschlechtergerechten Sprache“ – für den hausinternen Gebrauch, aber auch gegenüber dem Hörer.

16.8.2019
NWO
China
Hongkong
Watergate: Revolution in China? Hongkong im Ausnahmezustand

Seit nun schon zehn Wochen dauern die Proteste in Hongkong an. Inzwischen befindet sich die Region im Ausnahmezustand. Streiks und Proteste legen die Stadt lahm. Die Menschen habe die Arbeit niedergelegt, Teile des U-Bahn-Netzes wurden blockiert, hunderte Flüge gestrichen. Die Menschen protestieren gegen die Regierung. Die Polizei reagiert ähnlich brutal wie in Frankreich: Menschen werden mit Tränengas und Gummigeschossen beschossen. Die Medien zeigen Schwerverletzte mit ausgeschossenen Augen.

Die chinesische Regierung will nun „entschlossener“ gegen die Demonstranten vorgehen, um „Recht und Ordnung zu wahren“, sagte die Hongkonger Regierungschefin Lam auf einer Pressekonferenz. Anders als in China gilt dort das Recht auf freie Meinungsäußerung sowie Presse- und Versammlungsfreiheit.


16.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Neopresse: FBI durchsucht „Epstein Pädo-Island“

Nachdem der Kinderschänder und Sexhändler Jeffrey Epstein für tot erklärt worden ist, hat das FBI nun begonnen, Epsteins Privat Insel auf den zu den USA gehörigen Jungfern Inseln zu untersuchen. Über ein Dutzend FBI-Agenten wurden dabei beobachtet, wie sie die Karibik-Insel des Pädophilen stürmten. Die Insel, das auch als „Pädo-Insel“ bezeichnet wird, gilt als Zentrum einer laufenden Untersuchung gegen den kriminellen Financier und seine Mittäter. Denn da Epstein für tot erklärt worden ist, können nun alle Untersuchungen und weitere Enthüllungen von Mittätern erfolgen, die sonst bis zum Prozess nächstes Jahr hätten warten müssen – also viel zu lange.

16.8.2019
Erderwärmung
Die Greta
Der Blödsinn
Epochtimes: Greta Thunbergs Flugverzicht löst sechs andere Flüge aus – Wird der Segeltörn jetzt zum PR-Desaster?

Und einmal mehr bestätigte sich die alte Weisheit, wonach man Fragen besser gar nicht erst stellen solle, wenn man sich nicht sicher sei, ob einem die Antwort gefalle. Andreas Kling, der Pressesprecher von Skipper Boris Herrmann erklärte nämlich, dass die „Malizia II“, bevor an eine Rückkehr auf dem Seeweg überhaupt zu denken wäre, aufwendig gewartet und neu mit Proviant versorgt werden müsse. Als reines Offshore-Rennboot wäre die Yacht im Hafen zudem sehr schlecht zu manövrieren.

Dazu müsse man jedoch voraussichtlich fünf mit dem Boot vertraute Profis nach New York bringen, die anschließend darauf zurücksegeln sollen. Diese würden jedoch, um über den Atlantik zu gelangen, das Flugzeug nehmen. „Natürlich fliegen die da rüber, geht ja gar nicht anders“, zitiert die taz Pressesprecher Kling. Übrigens werde auch Herrmann selbst auf dem Luftweg nach Europa zurückkehren.


16.8.2019
Erderwärmung
Das Geschäft
Epochtimes: Geldmaschine Klima-Kult: Greta Thunberg als Maskottchen eines kommerziellen Öko-Konzerns

Politisch sind es bisher die Grünen, die vom medial befeuerten Phänomen Greta Thunberg profitieren. Zu Fragen, inwieweit private finanzielle Interessen hinter dem „Schulstreik fürs Klima“ stehen, gilt bislang eher als unschicklich. Dabei hat die Zusammenarbeit zwischen Thunberg und einem bekannten schwedischen Investor für beide Beteiligten eine Win-Win-Situation geschaffen.

16.8.2019
Asyl
Die Folgen
Junge Freiheit: Wir alle zahlen die Zeche

Ich bin ein absolutes Sommerkind. Sobald es draußen warm genug ist, schlüpfe ich in meinen Bikini und fahre zum See. Oft verabreden wir uns zum Beachvolleyball. Wenn es wie jedoch wie vor einigen Tagen nur knappe 20 Grad sind, trifft man neben uns Beachvolleyballern nur wenig andere Menschen am See. Ein paar Bücherwürmer, die alleine die Ruhe genießen, eine Handvoll Jogger und ein paar Familien – vorzugsweise mit Migrationshintergrund –, die gerne auch bei kühleren Temperaturen dort grillen, sowie gelegentlich Gruppen von „jungen Männern“, die man sonst eher im Freibad antrifft.

Kürzlich waren es gleich zwei dieser Gruppen. Neben uns nahezu die einzigen Menschen am See. Die erste Gruppe saß unmittelbar hinter mir am Spielfeldrand. Ich verstand kein Wort von ihrer Unterhaltung, weil sie untereinander kein Deutsch sprachen. Kurze Zeit später kam eine zweite, deutlich größere Gruppe hinzu, die es sich in unmittelbarer Nähe bequem machte. Mich störte das nicht. Schließlich war ich mit drei großen Männern dort.

Ins Freibad gehe ich schon lange nicht mehr


16.8.2019
Asyl
Schlepper
Junge Freiheit: Merkel: Eine staatliche Seenotrettung wäre gut

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Wiederaufnahme der staatlichen Aufnahme von Einwanderern im Mittelmeer gefordert. „Sicherlich wäre es gut, wir hätten auch heute wieder eine Mission ‘Sophia’ und staatliche Schiffe, die retten würden“, sagte Merkel laut der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag abend bei einem Empfang zum Zapfenstreich für die ehemalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in Berlin.

Die Hilfe im Mittelmeer sei genauso wichtig wie die Bekämpfung von Schleusern. Die europäische Marinemission „Sophia“ war im März nicht mehr verlängert worden. Dem vorausgegangen waren heftige Proteste aus Italien. Deutschland hatte sich dagegen für eine Fortsetzung ausgesprochen.

Streit um privates Flüchtlingshilfsschiff


16.8.2019
Lügen
SPD
Epochtimes: Wenn es Plagiat ist: Familienministerin Giffey stellt Rücktritt in Aussicht

"Für den Fall, dass ihr der Doktortitel aberkannt werden sollte, kündigt Franziska Giffey an, ihr Amt als Bundesministerin aufzugeben". Richtig sei auch, dass sich Giffey gegen eine Kandidatur für den SPD-Parteivorsitz entschieden habe.

16.8.2019
Erderwärmung
Kinder
Psychologie
Epochtimes: Jordan Peterson: Habt Kinder und ignoriert den Klima-Alarmismus

Der renommierte klinische Psychologe, Uni-Professor und YouTube Star Jordan B. Peterson gibt jungen Frauen, die gerne Kinder hätten und sich dem Druck der Umwelt nicht gewachsen fühlen, einen inspirierenden Rat.

16.8.2019
Erderwärmung
ScienceFiles: Die neue „große Erzählung“ vom menschengemachten Klimawandel – jenseits von Postmoderne und Moderne

Die so genannte Postmoderne – jeder hat von ihr gehört, und jeder hat eine vage Vorstellung, dass die gesellschaftlichen Erscheinungen der letzten Dekaden, die vielen absurd und weltflüchtig vorkommen, damit zu tun haben, dass wir, naja, eben in der Postmoderne leben. Aber die Wenigsten kennen eine Definition davon, was postmodern sein soll bzw. davon, wodurch sich die Postmoderne auszeichnen soll. Selbst Philosophen, die sich mit der Postmoderne beschäftigen oder in ihre Nähe gerückt werden, machen diesbezüglich keine Ausnahme. So hat der U.S.-amerikanische Philosoph Richard Rorty bereits im Jahr 1997 in einem Artikel in der New York Times geschrieben

16.8.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Spiel‘ mir das Lied von RECHTS… netzpolitik.org übt sich in Diffamierungs-Marketing

Dass derartige Übungen in Unvermögen in logischen Fehlern und Fehlschlüssen en masse resultieren, ist kein Wunder. Hier die herausragenden Fehler:

Reuter schreibt: „Wer Maaßen retweeted, der verbreitet oft auch andere rechte und rechtsradikale Accounts“.

Ein Satz, drei logische Fehler:

  1. Fehlschluss der Zuweisung von Schuld per Assoziation, als Kollektivschuldthese unter den Nazis ein beliebtes Mittel, um Menschen in Konzentrationslager zu verfrachten
  2. Induktiver Fehlschluss: Die Menge derer, die Maaßen retweeten, beinhaltet auch Accounts, die nicht zu den Accounts zählen, die Filter und sein Sprachrohr Reuter für rechte oder rechtsradikale Accounts halten. Das ergibt sich schon daraus, dass 4000 (nicht 3.872!) Accounts Maaßen retweeten, die Analyse in netzpolitik.org aber auf 100 davon beschränkt ist.
  3. Dies mündet direkt in den Fehlschluss der vorschnellen Verallgemeinerung. Es ist, als würde man daraus, dass es heute in Wales einmal nicht regnet, schließen wollen, Wales sei von einer Dürre geplagt.

16.8.2019
Rechtsstaat
Epochtimes: Wird die AfD Sachsen alle Mandate besetzen können? Gericht verkündet Entscheidung zur Listenkürzung

Die AfD in Sachsen hat wegen der Kürzung ihrer Kandidatenliste für die Landtagswahl Beschwerde eingelegt. Der Verfassungsgerichtshof in Leipzig soll nun sein Urteil fällen. An eine frühere Entscheidung in der Sache sind die Richter dabei nicht gebunden.

16.8.2019
NWO
Organmafia
Epochtimes: Widerspruchslösung bei Organspende: Ehemalige Gesundheitsminister stellen sich gegen Spahn

Es wäre ein "völlig neuer Vorgang in unserer Rechtsordnung", wenn das Ausbleiben eines Widerspruchs gegen die Organspende als Zustimmung gewertet würde. Zwei ehemalige Gesundheitsminister stellen sich gegen die aktuelle Regelung von Jens Spahn.

16.8.2019
Erderwärmung
Faschismus
ScienceFiles: Klimaextremismus: In Potsdam wird Faschismus gesponsert

Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam ist ein eingetragener Verein. Dessen ungeachtet hängt das IASS am Tropf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Das IASS steht in vorderster Front, wenn es darum geht, die „große Erzählung“ vom menschengemachten Klimawandel durchzusetzen. Wenn es darum geht, eine Religion zu befördern, die einmal mehr den Menschen zum entscheidenden Einfluss in dem galaktischen Miniatur-Umfeld macht, das er beeinflussen kann, dann geht man in Potsdam auch schon einmal Wege, die von Wissenschaft nicht weiter entfernt sein könnten als sie es sind.

16.8.2019
Erderwärmung
Faschismus
ScienceFiles: Anthropogener Klimawandel nur mit Faschismus zu haben

Klima-Alarmisten stoßen vermehrt auf Widerstand. Deshalb werden wir alle derzeit in einer offensichtlich konzertierten Aktion mit falschen Horrormeldungen über Grönland, idiotischen Panik-Vorschlägen, um die Erde zu retten, und unverhüllt totalitären Versuchen konfrontiert, diejenigen, die den Klimawandel-Hoax als solchen benennen, aus dem öffentlichen Diskurs zu verbannen.

Einmal mehr: Wissenschaft lebt vom Wettstreit der Ideen, der begründeten Ideen. Wissenschaft ist ein Konkurrenzunternehmen, in dem die Theorie sich durchsetzt, die auf die beste empirische Evidenz verweisen kann, die am besten bestätigt ist. Wenn die Erzählung vom menschengemachten Klimawandel also so eine gut bestätigte wissenschaftliche Theorie ist, wie die Klima-Alarmisten behaupten, dann sollte es ein Leichtes sein, Kritiker und ihre Argumente zu widerlegen.




www.Minisub1977.de




Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie nterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.8.2019
Erderwärmung
aha, was habe ich jetzt wieder nicht verstanden?
Deutsch.RT: Von wegen alle Jahre wieder: Kängurus hüpfen in verschneiten Savannen bei Kältewelle in Australien

In einigen Regionen Australiens hat es am Wochenende erstmals seit 34 Jahren geschneit. Antarktische Winde verwandelten die von der Hitze geprägten Savannen von Victoria, Queensland und New South Wales in ein Wintermärchen. Die Ansicht störten nur herumhüpfende Kängurus.

15.8.2019
NWO
Google
Deutsch.RT: Google-Whistleblower leakt Dokumente mit Googles "Schwarzen Listen"

Laut dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Zachary Vorhies führt das Unternehmen sogenannte "Schwarze Listen". Mithilfe dieser Aufstellungen sollen Webseiten nach "Qualität" bewerten werden. Dieser speziellen Behandlung werden vor allem auch Medienseiten unterzogen.

Am Mittwoch veröffentlichte die US-amerikanische Enthüllungsplattform Project Veritas Dokumente, die darauf schließen lassen, dass Google bestimmte Inhalte unterdrückt. Die Dokumente stammen von dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Zachary Vorhies. Laut eigenen Angaben verbrachte Vorhies über ein Jahr damit, die Dokumente zu sammeln – und bemerkte dabei, dass sie für jeden Festangestellten einsehbar waren. Er befürchte, dass das US-amerikanische "Wahlsystem gefährdet sei", da Google den Informationsfluss online kontrollieren würde.

Ich sah etwas Dunkles und Ruchloses mit der Firma vor sich gehen, und ich erkannte, dass sie nicht nur Wahlen manipulieren, sondern im Grunde auch (...) die Vereinigten Staaten stürzen würden", so Vorhies.


15.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Deutsch.RT: Nach Autopsie an Epstein: Experte schließt Mord nicht aus

Die mit Spannung erwarteten Resultate der Autopsie von US-Milliardär Jeffrey Epstein werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten. Der verurteilte Sexualstraftäter soll Verletzungen erlitten haben, die laut einem Experten eher für Mord als für Selbstmord sprechen.

Der Bericht von der Autopsie am Leichnam Jeffrey Epsteins ergab, dass mehrere Knochen im Hals gebrochen sind. Dies berichtete zuerst die Washington Post, die sich auf zwei namentlich nicht genannte Quellen bezieht, über die Autopsie am Leichnam des US-Milliardärs mit besten Verbindungen zu internationalen Größen im Showbusiness und in der Politik.


15.8.2019
Lügen
SPD
Journalistenwatch: Linksradikale in der SPD wollen „Flughäfen, Banken und Fabriken“ abfackeln, um an die Macht zu kommen

Hans-Georg Maaßen sollte mit Seehofers Hilfe eigentlich ins Bundesinnenministerium wechseln, jedoch wurde der Verfassungsschutzpräsident kurzerhand in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Maaßen hatte der SPD zuvor linksradikale Tendenzen vorgeworfen. Von deren Seite hieß es, er streue Gerüchte, die frei erfunden wären. Wie recht der ehemalige Verfassungsschutzpräsident mit seiner Einschätzung  hatte, beweist ein Tweet des Forum Linke SPD. Die will „Flughäfen brennen“ sehen und so offensichtlich den Staat stürzen.  

15.8.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Wie die Süddeutsche Zeitung die Kriminalstatistik vernebelt

Die Süddeutsche Zeitung hat anlässlich der Vorkommnisse der letzten Tage eine Neubewertung der Zuwandererkriminalität vorgenommen („Flüchtlinge – Vernebelte Kriminalstatistik“ vom 07.08.2019;), in der es vor Fehlern und Beschwichtigungen nur so wimmelt.

Die Kernaussagen des von Ronen Steinke verfassten Artikels lauten:

► Zuwanderer begehen im Durchschnitt deutlich mehr Straftaten als der Rest der Bevölkerung.
► Das liegt aber weniger an ihrer Herkunft als an der Tatsache, dass überwiegend junge Menschen zuwandern und sie häufiger mit sozialen Problemen zu kämpfen haben.

Um es kurz zu machen: Die erste Aussage ist zutreffend (sie lässt sich anhand der Zahlen der Kriminalstatistik und des Ausländerzentralregisters leicht belegen), bei der zweiten handelt es sich hingegen um reines linkspopulistisches Gerede.


15.8.2019
Lügen
Grüne
Die Unbestechlichen: Und täglich grüßt der Kobold – Baerbock im Interview

Grünenchefin und Koboldforscherin Baerbock gab der Welt am 9.8.2019 ein Interview. Einige der schrägsten Versatzstücke kann ich als an der großen schönen guten grünen Sache zweifelnder Schmierfink und Klimagangster nicht unkommentiert lassen. (Annalena Baerbocks Aussagen immer in koboldigem Kursiv.)

Wer ein klimafreundliches Auto fährt, bekommt dafür einen Bonus. Der würde durch eine gezielte Förderung beim Kauf eines Autos mit geringem CO2-Ausstoß ausgezahlt. Davon profitieren gerade Menschen, die sich so teure Autos ohnehin nicht leisten können.“

Aber wer sich ein teures Auto ohnehin nicht leisten kann, kauft sich doch auch keins und Menschen, die sich ein teures Auto leisten können, stört die Steuer nicht. Was von der Maßnahme am Ende also bleibt, ist die Freude, einen weiteren Grund für Umverteilung gefunden zu haben.


15.8.2019
NWO
Brexit
Die Unbestechlichen: Establishment befürchtet Bündnis zwischen Boris Johnson und Donald Trump

Johnson will weg von Brüssel. Er ist für einen schnellen Brexit, mit ohne ohne Deal. Dafür bemüht er sich mit Donald Trump um einen »Trade Deal«.

Die britische Presse schießt sich auf Boris Johnson ein. Als Hardliner, wenn es um den Brexit geht, verstößt er gegen die Narrative der britischen Mainstream-Medien. Auf einem Titelbild des »Economist« wird davor gewarnt, dass die Zeit mit ihm als Premierminister einer Achterbahnfahrt gleichen wird.


15.8.2019
Politische Meinungsbildung
Wer wurde da eigentlich befragt? Katholische Geistliche?
Journalistenwatch: Aber sicher doch: Mehrheit hält Religionen für friedensstiftend

Wie viele Millionen Tote hat der Islam noch einmal auf seinem Kerbholz? – Trotz aller religiös motivierten Auseinandersetzungen ist die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) der Ansicht, dass Religionen grundsätzlich zum Frieden beitragen können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Instituts Yougov, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben) berichten. Vier von zehn Deutschen (39 Prozent) finden demnach sogar, dass Religionen und Glaubensgemeinschaften einen bedeutenden Beitrag zum Frieden in der Welt leisten.

15.8.2019
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Linke Demagogin darf in ARD-Abendschau unwidersprochen „Debattenstopp“ fordern

Betreutes Denken in der ARD-Abendschau des Rundfunks Berlin-Brandenburg („rbb„): In der Sendung von Dienstagabend erhielt eine Mitarbeiterin des dubiosen linken Berliner Vereins „Reach Out“ Gelegenheit, ihre unwidersprochen abenteuerlichen Thesen zu Rassismus, Gewalt gegen Ausländer und Zuwanderung abzusondern. Höhepunkt des wohlwollend geduldeten Monologs war die unglaubliche Forderung, die Debatte über den Islam in Deutschland und darüber, wie viele Migranten nach Deutschland kommen sollten, müsse „sofort eingestellt“ werden. Statt spätestens hier einzuhaken und gegenzusteuern, kam von Moderator zustimmendes Nicken.

15.8.2019
NWO
Finanzen
Die Unbestechlichen: EZB: Nächste Geldflut im Anmarsch

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass innerhalb der EZB über ein neues Inflationsziel nachgedacht wird. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Das Mandat, das sich die Europäischen Zentralbank (EZB) gegeben hat, ist die ‚Geldwertstabilität‘. Darunter versteht man im Frankfurter EZB-Tower eine Geldpolitik, die im Idealfall eine jährliche Teuerungsrate unter, aber nahe zwei Prozent, zur Folge hat.


15.8.2019
Erderwärmung
Das Fliegen
Die Unbestechlichen: Auch wenn es paradox klingt: Weniger fliegen bedeutet NICHT weniger CO2-Ausstoß! (Video)
Auch wenn es paradox klingt: Weniger fliegen bedeutet NICHT weniger CO2-Ausstoß! (Video)

15.8.2019
Lügen
Maas
Journalistenwatch: Heiko Maas biedert sich bei Klima-Gretel an: „Alles Gute!“

Toronto – Keine PR-Aktion fürs Klima ist so schwachsinnig, dass sie die deutsche Bundesregierung nicht noch zu einer begeisterten Stellungnahme reizt: Jetzt wünscht auch noch Außenminister Heiko Maas der 16-jährigen Greta Thunberg „alles Gute“ für ihre gestern gestartete Atlantikfahrt.

Nein, dieser Segeltörn nach New York ist keine Reise, die vergleichbar wäre mit dem Atlantiküberflug eines Charles Lindbergh oder den großen Überfahrten eines wirklich großen Skandinaviers, Thor Heyerdahl, in der „Kon-Tiki“ oder im Einbau. Was Thunberg da mit ihrem Vater, zwei Profiseglern, einem mitreisenden Filmemacher und begleitet von Drohnen und der Anteilnahme des digitalen Dorfes veranstaltet, ist eine durchschaubare Show fürs Weltklima, die Klein-Greta in ihrer Selbstentrückung auf der Treppe zur Vergöttlichung noch eine Stufe näherbringen soll.


15.8.2019
Erderwärmung
oh weh...
Epochtimes: 1,3 Millionen für Projekt „Wasserwende – Trinkwasser ist Klimaschutz“

Es ist fast überall zu haben, kostet kaum etwas, und die Qualität stimmt auch. Leitungswasser ist aus Sicht der Umweltministerin das Mittel der Wahl gegen Durst - auch mit Blick auf den Klimaschutz.

15.8.2019
Erderwärmung
alles klar
Epochtimes: RWE setzt auf grünen Strom – vor allem im Ausland

Gute Gewinne, steigende Aktienkurse und Entschädigungen für abgeschaltete Braunkohlekraftwerke in Sicht. Für RWE-Chef Rolf Martin Schmitz läuft es derzeit rund. Was seine "neue RWE" in Deutschland vorhat, bleibt aber unklar.

15.8.2019
Asyl
Journalistenwatch: Neu-Ulm: Chef fordert von Prügelopfer, die Tat zur Anzeige zu bringen

Neu-Ulm – Am gestrigen Montagnachmittag erschien ein 60-Jähriger auf der Polizeiwache und zeigte eine Raubtat vom 31.07.2019 an. Der 60-Jährige war an diesem Mittwoch zur Mittagszeit zu Fuß unterwegs, als ihm drei junge Männer entgegenkamen und sich zu dritt bedrohlich vor ihm aufbauten. Die Männer forderten von dem Spaziergänger Geld mit den Worten „Money, Money“. Als der 60-Jährige sich weigerte Geld herauszugeben, wurde er von den drei Tätern mit Faustschlägen im Gesicht und Oberkörper attackiert. Nachdem ein offensichtlich spazierengehendes Paar auf den Vorfall aufmerksam wurde und in Richtung der Täter „Polizei, Polizei“ rief, beendeten die Männer den Angriff auf den 60-Jährigen und flohen ohne Beute zu Fuß. Der 60-Jährige begab sich dann im Anschluss, ohne mit den Zeugen gesprochen zu haben, nach Hause. Erst nachdem der Arbeitgeber den 60-Jährigen aufgrund der vorgelegten Krankmeldung aufforderte, die Tat anzuzeigen, erschien das Opfer bei der Polizei.

15.8.2019
Asyl
Ist das nicht wunderbar
Journalistenwatch: NRW jubelt: Schon mehr als jeder dritte Schüler hat Migrationshintergrund

Düsseldorf – Als hätte den Deutschen zeit ihrer Geschichte etwas gefehlt, das nun endlich in Ordnung gebracht wird, verkündete die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen jetzt triumphierend, dass jeder dritte Schüler in Deutschlands bevölkerungsreichstem Teilstaat eine „Zuwanderungsgeschichte“ (neudeutsch für den neuerdings als pejorativ geltenden Begriff „Migrationshintergrund“) hat.

15.8.2019
NWO
Epochtimes: Pseudoreligion Ökologismus – Grün ist das neue Rot (Teil 2)

Der ehemalige Präsident der Tschechischen Republik Václav Klaus erklärt: „Wenn wir die Argumentation der Umweltschützer ernst nehmen, stellen wir fest, dass es sich bei ihnen um eine anti-humane Ideologie handelt.“ So ist der Ökologismus keine rationale, wissenschaftliche Antwort auf die ökologische Krise, sondern läuft auf eine umfassende Verneinung der Zivilisation hinaus.


15.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Ehemaliger Leiter der New Yorker Justizvollzugsanstalt: Risiken rund um Epstein wurden „einfach ignoriert“

Der Tod von Jeffrey Epstein wurde erst durch das Versagen der für seine Inhaftierung verantwortlichen Behörden ermöglicht, sagt Bernard Kerik, der ehemalige Leiter der New Yorker Justizvollzugsanstalt.

Kerik bestätigte die offizielle Mitteilung, dass Epstein offenbar in seiner Haftzelle Selbstmord begangen habe und merkte an, dass er vorausgesagt habe, dass Epstein dies tun würde.

Basierend auf dem, was namenlose Polizeiquellen den Medien mitteilten, trat Keriks Vorhersage bis auf die spezifische Methode, die Epstein anwenden würde [ein Bettlaken], tatsächlich ein. Dennoch haben die Behörden keine verfügbaren Maßnahmen ergriffen, um dies zu verhindern

15.8.2019
Asyl
Wie blöd muß man eigentlich sein
Journalistenwatch: Vergewaltigt! 15-Jährige lernte Tunesier über das Internet kennen und ging mit ihm nach Hause

Stuttgart-Feuerbach / Flughafen Stuttgart – Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen  einen 25 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, eine 15 Jahre alte Jugendliche vergewaltigt zu haben.
Die Tat ereignete sich am Montag, den 05.08.2019, als sich die 15-Jährige mit dem 25-jährigen Tatverdächtigen, den sie über das Internet kennenlernte, in dessen Wohnung in Feuerbach aufhielt. Dort soll der Tatverdächtige gegen den Willen der 15-Jährigen den Geschlechtsverkehr durchgeführt haben. Die Jugendliche offenbarte sich am nächsten Tag gegenüber ihren Eltern und erstattete Anzeige bei der Polizei. Umfangreiche Ermittlungen führten zur Identität des Tatverdächtigen sowie zu dessen Wohnung. Als der 25-Jährige, gegen den zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen worden war, am Dienstagmorgen gegen 08.40 Uhr in Stuttgart von einer Auslandsreise zurückkehrte, nahmen ihn die Beamten am Flughafen fest.

15.8.2019
Rechtsstaat
Journalistenwatch: Dreist: Lauterbach will Ende von Linken-Überwachung durch Verfassungsschutz, dafür soll die AfD unter die Lupe genommen werden

Berlin – Herr Lauterbach scheint sich als Freund von linksextremen Zeitgenossen zu outen, die den Staat stürzen wollen, um eine Herrschaft des stalinistischen Unrechts hier in Deutschland zu errichten:

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, der sich um den SPD-Parteivorsitz bewirbt, hat gefordert, die Überwachung von Teilen der Linkspartei durch die Verfassungsschutzämter von Bund und Ländern einzustellen. „Die Beobachtung von Teilen der Linkspartei durch den Verfassungsschutz passt nicht mehr in die Zeit“, sagte Lauterbach den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Freitagsausgaben). Man dürfe die „Geschichte nicht vergessen“, aber man dürfe „eine Partei auch nicht über Jahrzehnte für historische Verbrechen verantwortlich machen“.


15.8.2019
NWO
Epstein
Kindersex
Epochtimes: Mutmaßliches Opfer von US-Multimillionär Epstein reicht Klage ein

Nach dem mutmaßlichen Suizid des wegen Sexualverbrechen angeklagten Multimillionärs Jeffrey Epstein hat eines seiner mutmaßlichen Opfer Klage eingereicht. Jennifer Araoz fordert Schadenersatz von dessen Erben und Komplizinnen.

15.8.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Es sei an der Zeit, Indien „eine Lektion zu erteilen“: Pakistan droht Indien mit „Kampf bis zum Ende“

Der pakistanische Regierungschef kündigt indien einen "Kampf bis zum Ende" an. Das Militär stehe "bereit, seiner nationalen Verpflichtung für die Sache Kaschmirs nachzukommen", der indische Botschafter wurde ausgewiesen, außerdem wurden Handelsverbindungen und Transportwege gekappt.

15.8.2019
Meinungsfreiheit

Journalistenwatch: Nach Messermord an Wormserin: Allgemeine Drohgebärde im Netz kostet 500 Euro

Worms – Wehe, wer das massenhafte Abschlachten von Deutschen auf Plätzen, Straßen, Bahnhöfen und sogar in den eigenen vier Wänden  in Kommentarspalten zu hart kritisiert oder sich angesichts der importierten blutigen Barbarei von Asylbewerbern zu unachtsamen Äußerungen hinreißen lässt, der bekommt die volle Härte der deutschen Täterschutzjustiz zu spüren. So wie jener Mann, der nach dem Mord an der jungen Wormserin Syndia, unter den Beschwichtigungsappell des SPD-Oberbürgermeisters Michael Kissel den Satz „Walther erledige das mal“ samt Knarre postet.

15.8.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Planten Iraker einen islamischen Terroranschlag in Deutschland?

Bekanntlich gehört Deutschland ja zu den sichersten Ländern der Welt. Terror und Gewalt sind auch nur Gefühle, die uns trügen. Doch diese Pressemeldung des Generalbundesanwalts zeigt etwas ganz anderes:

„Die Bundesanwaltschaft hat am 5. August 2019 vor dem Staatsschutzsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg Anklage gegen den irakischen Staatsangehörigen Shahin F., den irakischen Staatsangehörigen Hersh F. sowie den irakischen Staatsangehörigen Sarkawt N. erhoben.


15.8.2019
Asyl
USA
Mexico
Epochtimes: Es kommen weniger Zuwanderer in die USA: Mexiko nahm in zwei Monaten 45.000 Migranten fest

In Mexiko sind nach Regierungsangaben in den vergangenen zwei Monaten mehr als 45.000 Einwanderer ohne gültige Papiere festgenommen worden. Das teilte der mexikanische Außenminister Marcelo Ebrard am Mittwoch mit. Mexiko sich im Juni auf Druck der USA dazu verpflichtet, entschiedener gegen Migranten vorzugehen und sie an der Durchreise in die Vereinigten Staaten zu hindern.

Das harte Durchgreifen an der mexikanischen Grenze zeigte offenbar bereits Wirkung. Im Juli wurden in den USA rund 82.000 Migranten ohne gültige Papiere festgenommen – 21 Prozent weniger als im Juni und 43 Prozent weniger als im Mai.

Mexiko liegt auf der Route von Menschen aus den zentralamerikanischen Staaten Honduras, El Salvador und Guatemala, die auf der Flucht vor Armut und Gewalt in ihrer Heimat in die USA gelangen wollen.


15.8.2019
NWO
China
Hongkong
Epochtimes: Ein „Tiananmen“ in Hongkong wäre ein enormes Risiko für Peking

Wegen der Risiken eines Militäreinsatzes hält der Hongkonger Sinologe Willy Lam ein verdecktes Vorgehen chinesischer Truppen in Hongkong für möglich. Anstelle eines offenen Einmarsches könnte Peking Einheiten schicken, "die die Uniform der Hongkonger Polizei tragen", sagte Lam. Gerüchte, dies sei schon der Fall, werden von der Hongkonger Polizei vehement zurückgewiesen.

15.8.2019
Asyl