Aktuelle Weltnachrichten
www.AktuelleWeltnachrichten.de
Lügenpresse?

Wir lügen auch! Aber besser!
Mir ist vollkommen klar, daß jetzt wieder ein paar Leute die Ironie nicht verstehen!
Aber mal ernsthaft, lügen tun sie alle! Aber auch aus vielen Lügen kann man die Wahrheit herauslesen!
aktualisiert am 19.2.2020




Und hier ist unser QR-Code
zum Mitnehmen auf dem Handy:
www.AktuelleWeltnachrichten.de



Stellenangebote von uns finden Sie auch am Ende der Seite

Nachdem eines meiner liebsten Nachrichtenportale leider den Dienst aufgegeben hat, werden wir versuchen diese Aufgabe zu übernehmen.
Bitte haben Sie alle Verständnis dafür, daß wir hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit für Berichte über Machenschaften der sogenannten Eliten und den Verfechtern der Neuen Weltordnung in Anspruch nehmen. Um Mithilfe bitten wir natürlich, z.B. in Form von zugesandten Artikeln in Form von Links mit der Bemerkung ´Für die Nachrichtenseiten´. eMail: HerrimHimmel2002@yahoo.de
Ältere Artikel, die das Verfallsdatum bereits überschritten haben, finden Sie in unserer Navigationsseite nach Themen sortiert.

Die beliebtesten archivierten Themen (das Laden kann etwas länger dauern, manche Seiten sind schon viel zu voll):
Asylantenpolitik - Türkei - Terror
NWO - Neue Weltordnung
Lügen der Politiker
Politische Meinungsbildung
Erderwärmungslüge
Psychologische Betrachtungen
Geschichte (passend auf die Jetztzeit)
Überwachung
Zensur
Bargeldverbot
Monsanto
Demokratur
Meinungsfreiheit
TTIP
Verschwörung
Genderwahn
Dritter Weltkrieg
Rechtsstaat BRD
Friedensvertrag
DSGVO



Weil einfach viel zu viele Sozialisten, Kommunisten und andere Irregeleitete Diskussionen anfangen, die alle auf das selbe Muster hinauslaufen. Hier mal eine Kurzfassung zu Karl Marx und seiner Doktrin.

 Marx war Rassist
 Marx war Satanist
 Marx war der Befürworter die Menschheit auszurotten
 Marx war Judenhasser
 Marx und Lenin behaupteten Frauen sind Allgemeingut und zur Benutzung freigegeben. Kinder ebenso.
 Marx hatte deftig über seine Verhältnisse gelebt. Tut das ein braver Sozialist?
 Marx hat lt. Wirtschaftswissenschaftler nicht einmal die Grundzüge des Kapitalismus verstanden. Wie kann er dann bitte noch zwei schlimmere politische Gebilde erstellen?
 Marx war der Gründer von Sozialismus und Kommunismus.
 Der Sozialismus ist eine Gleichschalterei ohne Ende und verursacht nur Armut (es werdem alle auf das unterste Niveau gezogen anstatt sich um Fortbildung und einem gesunden Konkurrenzkampf einzulassen) und der Kommunismus, eine Fortführung des Sozialismus, hat schon alleine über 100 Millionen Tote gekostet in seiner kurzen Geschichte. Die Auswüchse des National-SOZIALISMUS können wir gar nicht mehr in Rechnung stellen. Auch Hitler hatte mit dem Kommunismus geliebäugelt.
 Also können wir gleich ein Denkmal von Adolf Hitler neben das Denkmal von Karl-Marx stellen. Von den Ansichten sind sich beide fast deckungsgleich gewesen. Und keine Gegenrede, das ist wohl mehr als bewiesen!
 Marx war außerdem nur ein Lohnschreiber von Lenin. Also ist es nicht einmal klar, ob das seine eigenen Ideen waren. Er ist ja verarmt gestorben, also hatte er keine Aufträge mehr. Da verstehe ich den ganzen Hype um ihn umso weniger.
Dann kommen wir zu einem Mann, der selber zugegeben hat, daß er für die Nazis in Polen gearbeitet hat und seine jüdischen Mitgläubigen an eben diese Nazis verpfiffen hat und somit für den Tod von unzähligen Juden verantwortlich ist, der selber heute noch sagt, daß er keinerlei Gewissensbisse hat, finanziert solche sozialistischen Organisationen wie Kahane und Correktiv und viele rechtswidrige Antifa-Aktion. Wie können diese Vereine von einem Nazi Geld annehmen? Dieser Mann heißt heute Soros.

Was bitte kann also daran gut sein?
Ich bitte alle das weiter zu verbreiten um diesem Irrwitz endlich ein Ende zu machen.
P.S.: Um die Ansätze der Neuen Weltordnung unter Herrschaft der Konzerne (und für etwas anderes arbeit der gute Herr Soros nicht) zu verstehen ist hier mit der Serie Incorporated ein ganz guter Ansatz gelungen. Alleine die erste Folge kann einen schon die Augen öffnen!
Die Sozialisten und Kommunisten sind heute nichts anderes mehr als die Handlanger des Großkapitals, daß sie angeblich bekämpfen wollen!
Nur...sagt man das einem Sozi bekommt er gleich weißen Schaum vor den Mund und die letzte Gehirnzelle ist endgültig blockiert.


Die folgenden Pressemeldungen verstehen sich als chronologischer und geschichtlicher Überblick was im Laufe der Jahre passiert ist. Manche Sammlungen reichen mittlerweile aus um ganze wissenschaftliche Bücher zu schreiben. Die Kommentare bei den Schlagzeilen sind in ROT markiert und bedeuten nicht, daß sie im Artikel auch zu finden sind. Sicherheitskopien existieren natürlich, falls die Zensurkeule zugeschlagen haben sollte!

Um diesen ganzen Wahnsinn der Seite am Leben zu erhalten hier der übliche Bettelbrief oder betrachtet auch unsere Partnerseiten

Falls die verlinkten Seiten nicht mehr funktionieren sollten aus Gründen der Zensur oder was auch immer bitte beim Verlag melden. Wir haben natürlich Sicherheitskopien gemacht für eine Veröffentlichung.


Die Biographie des Grauens! Menschenversuche, Krieg, Neue Weltordnung: Rockefellers schauerliches Erbe
In diesem Artikel werden wunderbar in Kurzfassung die Untaten des Herrn David Rockefeller und seinen Verbündeten wie G. Soros dargestellt!
Wenn nach der Recherche, zu der ich jeden auffordere, jemand immer noch an die integeren Absichten von G. Soros und anderen Mittätern (zum Beispiel dem zwischenzeitlichen Inhaber von Monsanto, glaubt, behaupte ich, daß dieser Mensch entweder strunzdumm ist oder gekauft!
Wer sich mit von Soros finanzierten Organisation wie A. Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), Correctiv und dergleichen einläßt ist nicht besser als der im Artikel beschriebene Mann. Er führt nämlich sein Erbe fort!
Achtet auch darauf hei der Recherche wo zum Beispiel Soros seine Finger weiter mit drin hat! Dann überlegt Euch, ob Ihr diesen Leuten vertrauen könnt!
Hier geht es zum Ausdrucken und weiter verbreiten auf Papier und per Hand: PDF-Datei Die Biographie des Grauens!







www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

19.2.2019
NWO
Brexit
Epochtimes: „Wir holen uns die Kontrolle über unsere Grenzen zurück“: Britische Regierung plant ab 2021 neues Einwanderungssystem

Wer künftig nach England einwandern will, muss besondere Kompetenzen nachweisen. Voraussetzung ist die Beherrschung der englischen Sprache sprechen und ein Jobangebot.

19.2.2020
NWO
EU
Epochtimes: Schallenberg: Maßvolle EU-Ausgabenpolitik ist weder anti- noch proeuropäisch – sondern nur vernünftig

Vor dem EU-Sondergipfel am Donnerstag zum mehrjährigen EU-Haushalt hat Österreich bekräftigt, an der Seite Deutschlands dafür sorgen zu wollen, dass der Etat nicht übermäßig steigt.

„Wir werden dafür Sorge tragen, dass das EU-Budget nicht aus dem Ruder läuft und unsere Bruttobeiträge am Haushalt nicht übermäßig ansteigen. Das sind wir den Steuerzahlern schuldig“, sagte Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“

19.2.2019
Asyl
Türkei
Grins
Epochtimes: Türkei: Erdogan baut Sittenpolizei auf – auch Touristen können angehalten werden

Über ein Plus an Sicherheit in der Nachbarschaft freuen sich die einen, eine "Sittenpolizei" befürchten die anderen. In der Türkei soll die Zahl der Bekçi, so heißen die dortigen Nachbarschaftspatrouillen, aufgestockt und ihre Befugnisse sollen ausgeweitet werden.

19.2.2019
Asyl
Iran
Achgut: Fluchtursache Iran: Was tun?

Die Bundesregierung gibt bekanntlich zig Milliarden Euro für die Bekämpfung von Fluchtursachen aus. Was das bringt, erschließt sich aus einer aktuellen Meldung: „Das Wiener ‚Internationale Zentrum für migrationspolitische Entwicklung‘ erwartet für die nächsten zwölf Monate einen gewaltigen Anstieg der Migration nach Europa. Es drohe eine Wiederholung der Zustände von 2015 und 2016.“ Wenn also schon Unsummen an Geldern nicht effektiv zum Verbleib der Leute in ihrer Heimat beitragen: Was ist angesagt, wo die Fluchtursache rein ideologisch begründet ist?

19.2.2020
NWO
Brexit
Achgut: Just for the record: Boris Johnsons Rede im deutschen Wortlaut

Gestern hielt der britische Premierminister Boris Johnson am Old Royal Naval College in Greenwich eine Rede und erläuterte die Pläne Großbritanniens für ein Handelsabkommen mit der EU. Wir veröffentlichen hier eine deutsche Übersetzung seiner Rede:

Es ist großartig, alle hier in Greenwich willkommen zu heißen, und ich lade Sie ein, zuerst die Augen nach oben zu richten. Der Vatikan hat Michelangelo. Greenwich hat Thornhill, der 20 Jahre lang flach auf dem Rücken auf einem Gerüst lag, so starr, dass sein Arm dauerhaft schief wurde, und er hat uns diese wunderschöne und etwas verrückte symbolische Szene hinterlassen, die den Geist des Vereinigten Königreichs im frühen 18. Jahrhundert einfängt.


19.2.2020
Überwachung
Achgut: Der Energiewende-Trojaner im Haus

Nach zweijähriger Verzögerung werden ab sofort Smart-Meter – das sind „intelligente“ Zähler, die mit dem Internet verbunden sind – ab einem Verbrauch von 6.000 Kilowattstunden im Jahr Pflicht. Eine Durchschnittsfamilie braucht so um 4.000 KWh pro Jahr und ist noch nicht zwingend betroffen. Doch Achtung, Ausnahmen gibt es bereits heute. Wenn Sie nämlich einen Ladepunkt für Ihr Elektroauto haben, eine Wärmepumpe, Nachtspeicheröfen oder eine Solaranlage, dann müssen Sie ihren Stromzähler austauschen lassen. 

Die Smart-Meter werden so sukzessive den guten alten schwarzen Zählerkasten mit der sich langsam drehenden Scheibe ersetzen. Sie bestehen aus zwei Elementen: einem digitalen Stromzähler und einem Kommunikationsmodul, das den Zähler per Internet mit dem Netzbetreiber verbindet. Smart-Meter sind Drahtaffen, die dem Netzbetreiber online völlig intransparente Kundendaten übermitteln und auch Eingriffe des Netzbetreibers in das Stromnetz beim Kunden ermöglichen sollen. 

Es sollte die Bürger sehr misstrauisch stimmen, wenn in Deutschland die Verzögerung bei der Einführung einer neuen Technik nur wenige Jahre beträgt und die Politik die Einführung wie Sauerbier anpreist und dabei scheinheilig auf Datenschutz pocht.


19.2.2019
Lügen
Die Unbestechlichen: Eine Schule steht für ganz Deutschland: Hypermoral, Naivität, Inkompetenz

Öko-Leuchtturmprojekt-Gymnasium wird zum Zig-Millionen-Bau-Desaster

Es sollte ein Gymnasium werden wie ein gebautes Manifest der Umweltfreundlichkeit, Ökologie, perfekter Energie- und CO2-Bilanz und lichtdurchfluteter Architektur, modernster Technik in allen Arbeitsräumen … alle waren stolz auf ihr Michelberg-Gymnasium in Geislingen an der Steige, Baden Württemberg. Jetzt zeigt sich: Die ganze Pracht ist eine Fehlkonstruktion und entweder wird das Gebäude ein Zig-Millionengrab oder muss aufgegeben werden. Schüler, Lehrer und das Umfeld stehen unter Schock.


19.2.2020
Lügen
Linke
Antifa
Die Unbestechlichen: „Welt“-Journalistin warnt vor unseriösen Antifa-Recherchen – CDU-Politiker verbreitet ihre Ergebnisse

Das Mainstreaming linksextremistischer Positionen unter dem Banner des „Kampfs gegen rechts“ hat nun auch dazu geführt, dass langjährige Spitzenpolitik Gerüchte von „Antifa“-Plattformen verbreiten. In der „Welt“ warnt Ricarda Breyton vor deren „Erkenntnissen“.
(von Reinhard Werner)

In einem Kommentar für die „Welt“ hat Politikredakteurin Ricarda Breyton vor der Übernahme und Weiterverbreitung von Gerüchten oder ungesicherten Behauptungen gewarnt, die von linksextremistischen „antifaschistischen“ Internetportalen ausgehen.


19.2.2019
Lügen
Rente
Die Unbestechlichen: Bundeskabinett bringt Grundrente auf den Weg – Mittelstandspräsident hält Gesetz für verfassungswidrig

Nach zähen Verhandlungen hat die Bundesregierung die Grundrente auf den Weg gebracht. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwochvormittag einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im Kern sieht dieser vor, dass ab 2021 Rentner, die mindestens 33 Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt haben, einen Zuschlag erhalten.Die Grundrente in voller Höhe richtet sich an Alleinstehende mit einem Einkommen bis 1.250 Euro und Paare mit einem gemeinsamen Einkommen bis 1.950 Euro. Bei Einkommen, welche die Grenze übersteigen, sollen Abzüge vorgenommen werden. Der Zuschlag zur Rente beträgt im Höchstfall 404,86 Euro brutto. Nach Abzug der Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung verbleiben maximal 360,73 Euro netto.

19.2.2019
Zensur
Nachtigall ick hör dir trapsen...
Epochtimes: Gesetz gegen Hass im Netz gebilligt – Bitkom: Gesetz schießt weit über Ziel hinaus

Die Bundesregierung billigte heute den Gesetzesentwurf von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht gegen Hasskriminalität. Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder sieht die Verschärfungen kritisch. Die Behörden brauchen mehr Personal und Digitalkompetenz - keine fragwürdigen, neuen Befugnisse", sagte Bitcom-Chef.

19.2.2020
Lügen
Rente
Epochtimes: Bundeskabinett beschließt Grundrente

Nach zähen Verhandlungen hat die Bundesregierung die Grundrente auf den Weg gebracht. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwochvormittag einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im Kern sieht dieser vor, dass ab 2021 Rentner, die mindestens 33 Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt haben, einen Zuschlag erhalten.

19.2.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Jobcenter sparen eine Milliarde Fördermittel – Geld geht stattdessen in die Verwaltung

Die Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit (BA) haben für sogenannte Eingliederungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose – etwa Weiterbildungsangebote oder Lohnkostenzuschüsse – im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro weniger ausgegeben als geplant.

19.2.2019
Lügen
Die Deutschen
Achgut: Der deutsche Hang zu Luftschlössern – eine wahre Geschichte

Immer wieder müssen riesige Lasten von A nach B gebracht werden, oft vom Hersteller einer Maschine zu deren Einsatzort. Falls A und B auf trockenem Land liegen, was meist der Fall ist, muss der Transport per Straße stattfinden. Auf dem Weg gibt es aber zahlreiche Hindernisse: Tunnels, Brücken, Häuser am Wegesrand und enge Kurven. Wenn man die nicht beseitigen kann, dann muss das schwere Gerät so lange zerlegt werden, bis es auf der Fahrt nicht mehr aneckt. Am Ziel wird es wieder zusammengesetzt und funktioniert dann hoffentlich noch – oder wieder.

19.2.2020
NWO
Brexit
Achgut: Große Worte eines Papiertigers
Der Zusammenbruch des Vereinigten Königreichs nach dem Brexit, die große Kapitalflucht auf den Kontinent war für die Majestäten der EU ausgemachte Sache von Anfang an. Auf der Agenda der Traumtänzer stand der Umzug der größten Bankhäuser von der Themse an den Main. Mit wenigstens 10.000 neuen Arbeitsplätzen im Finanzsektor rechnete Frankfurt. Entstanden sind bis dato etwa 1.500, überwiegend durch die personelle Aufstockung der ohnehin ansässigen Institute. 

19.2.2020
NWO
Brexit
Achgut: EU: Jetzt schwarz, ein wenig rot und überhaupt nicht gold

Die Auguren sehen das mögliche Auseinanderbrechen der letzten Reste des British Empire. Schotten, Waliser, Engländer und Nordiren gehen im nicht mehr vereinigten Königreich ihre Wege. Begleitet von wirtschaftlichem Niedergang, Milliardenverlusten und Massenarbeitslosigkeit. Während im Finanzplatz London, nach dem Abzug der Banken, Bürofluchten leerstehen und der Immobilienmarkt zusammenbricht.

Das ist lachhaft, genauso wie die stille Hoffnung der Rest-EU, dass Britannien auf Knien herbeirutscht und um Wiederaufnahme bettelt. Halten wir uns doch an den guten Ratschlag des alten Schwerenöters Bill Clinton: „It’s the economy, stupid.“ Damit gewinnt man nicht nur Wahlen. Sondern man kann auch faktenbasierte Prognosen statt haltungsbasierte Unkenrufe abgeben.


19.2.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Entgegen der Beurteilung des Verfassungsschutzes
Stadt Potsdam hält Antifa-Kampfsporttraining für unproblematisch


POTSDAM. Die Stadt Potsdam hält ein geplantes Antifa-Kampfsporttraining auf dem Gelände des Freiland-Jugendzentrums für unbedenklich. Zu der Veranstaltung im Juni in dem öffentlich geförderten Zentrum sagte der Sprecher der Stadt, Jan Brunzlow, den Potsdamer Neuesten Nachrichten: „Es gab und gibt keine Aufforderung von Sicherheitsorganen an uns, diese Veranstaltung abzusagen.“

Zu dieser Einschätzung kommt die Stadt allerdings trotz Warnungen des Landesverfassungsschutzes vor der Veranstaltung 2018. In seinem damaligen Bericht beschrieb der Sicherheitsdienst das „Anti-Fascist-Martial Arts Event“ als Beispiel dafür, wie sich die linksextreme Szene auf „körperliche Auseinandersetzungen“ mit Rechtsextremen vorbereite.

Freiland greift Verfassungsschutz an


19.2.2020
Asyl
USA
Junge Freiheit: Illegale Einwanderung
Illegal und trotzdem drin


Es sind Zahlen, die die ganze Dramatik der Migrationskrise im vergangenen Jahr widerspiegeln. Von den 851.000 illegalen Einwanderern, die US-Grenzschützer zwischen Oktober 2018 und September 2019 an der Südgrenze aufgriffen, wurden laut dem Heimatschutzministerium 375.000 nach ihrer Festnahme ins Land gelassen. Dabei handelt es sich um solche, die mit Familienanhang die Grenze überquerten.

In die Hand bekamen sie jeweils ein Dokument mit der Direktive, wann und wo sie sich für eine Anhörung über ihren Asylstatus einzufinden hätten. Die Erfahrung zeigt: Viele von ihnen verschwinden auf nimmer Wiedersehen, verdingen sich als Haushaltshilfen, Bau- oder Landarbeiter oder werden im schlimmsten Fall kriminell. Die Gesamtzahl der im Land lebenden Illegalen beläuft sich mittlerweile auf mehrere Millionen.

Aus für „Catch and Release“


19.2.2020
Wissenschaft
Erderwärmung
Warum nicht so?
Klar, das würde nicht in das Konzept passen
Epochtimes: Batterien der Zukunft und Energie aus „dünner Luft“

E-Autos, die in zehn Minuten aufgeladen werden können, und Energie aus sprichwörtlich dünner Luft rücken in greifbare Nähe. Auch die Anwendung der Kombination der Forschungsergebnisse aus London und Massachusetts ist denkbar und könnte zukünftig E-Autos überall auf der Welt mit Strom versorgen.

19.2.2019
Politische Meinungsbildung
Antifa
Epochtimes: Antifa als „Mitte“? Weißwaschen der Linkspartei dient dem Mainstreaming des Linksextremismus

Die Ereignisse von Thüringen lassen bis hinein in die CDU Stimmen laut werden, die dafür plädieren, die Linkspartei als normale "demokratische Partei" zu behandeln. Dabei hat diese nicht nur totalitäre Wurzeln, sondern ist intensiv mit dem Linksextremismus verwoben.

19.2.2020
NWO
China
Corona
Epochtimes: Coronavirus im Newsticker: Südkorea meldet 20 neue Fälle – China stellt 1.600 Internet-Trolle ein

Die Kreuzfahrt-Odyssee der "Princess Diamond" endet, Passagiere verlassen das Schiff. 542 Menschen haben sich bisher infiziert. Am Samstag wurde der erste Todesfall in Europa gemeldet, am Freitag wurde der erste Fall in Afrika bekannt. Weitere Meldungen in unserem Coronavirus-Newsticker.

19.2.2019
NWO
Trump
Achgut: Trump zur Lage der Nation – im deutschen Wortlaut

Die Rede des amerikanischen Präsidenten Donald Trump zur Lage der Nation („State of the Union“) und die Ereignisse darum herum prägen heute viele Schlagzeilen. Achgut.com hat die 90-minütige Rede ins Deutsche übersetzt:

Frau Vorsitzende, Herr Vizepräsident, Mitglieder des Kongresses, die First Lady der Vereinigten Staaten und meine Mitbürger:

Vor drei Jahren haben wir das große amerikanische Comeback eingeleitet. Heute Abend stehe ich vor Ihnen, um Ihnen die unglaublichen Ergebnisse mitzuteilen. Die Arbeitsplätze boomen, die Einkommen steigen, die Armut sinkt, die Kriminalität sinkt, das Vertrauen steigt, und unser Land blüht wieder auf und genießt hohes Ansehen! Amerikas Feinde sind auf der Flucht, Amerikas Vermögen steigt, und Amerika steht eine blühende Zukunft bevor.


19.2.2019
Psychologie
Achgut: 112-Peterson: Der Segen der Unschuldsvermutung

Ich denke, wir Menschen gehen oftmals ziemlich hart mit uns selbst ins Gericht. Daher glaube ich, dass die Unschuldsvermutung, die unser Rechtssystem auszeichnet, ein absolutes Wunder ist. Es ist mir ein Rätsel, wie in aller Welt diese Idee zustande kam und schließlich volle Akzeptanz fand. Dieser Fakt an sich ist so unwahrscheinlich. Wenn man im klinischen Rahmen mit Menschen zu tun hat und sie etwas deprimiert sind, was nicht ungewöhnlich ist, und sie etwas getan haben, wofür sie sich schuldig fühlen, unabhängig davon, ob sie tatsächlich schuldig sind, neigen sie dazu, sich zu zerreißen.

19.2.2020
Politische Meinungsbildung
Fake-News
Achgut: Die neuen “Spiegel-Standards”: Die Maus hat einen Berg geboren

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Komplizierteste im ganzen Land? Eine „Spiegel-Werkstatt“ hat festgelegt, wie Artikel zu schreiben sind. Auf 74 Seiten. Kein Witz, keine Fake News.

Man sollte Schmerzensgeld verlangen dürfen. Dafür, dass man sich von der Präambel bis zum Epilog durch alle verbindlichen Ratschläge kämpft, die Der Spiegel ein Jahr nach Relotius seinen eigenen Redakteuren mit auf den Weg gibt. Die kurze Zusammenfassung: Wer das alles beherzigen will, muss scheitern. Würde scheitern, denn es käme nie zu einem fertiggestellten Artikel.


19.2.2020
Lügen
AfD
Junge Freiheit: Vorwurf der Volksverhetzung
Staatsanwaltschaft prüft Höckes Pegida-Rede


DRESDEN. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Vorermittlungen gegen Björn Höcke (AfD) wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet. Konkret geht es dabei um Höckes Rede beim Jubiläumsspaziergang der Pegida-Bewegung Anfang der Woche. „Der Prüfvorgang bezieht sich auf die gesamte Pegida-Rede von diesem Montag“, sagte die Staatsanwaltschaft dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Es liege eine Anzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen Höcke vor, bestätigte Oberstaatsanwalt Lorenz Haase. Bei den derzeitigen Prüfungen handelt es sich um Vorermittlungen. Ein offizielles Ermittlungsverfahren könnte die Staatsanwaltschaft erst nach der Aufhebung von Höckes Immunität durch den Thüringer Landtag einleiten.


19.2.2019
Lügen
Thüringen
Junge Freiheit: Thüringen und die Folgen
Absurdes Theater


Als einen „schrecklichen parlamentarischen Unfall“ hat Dirk Adams, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Thüringer Landtag, die Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten von Thüringen bezeichnet. „Völlig unklar“ sei es nun, schreibt die Welt, „wie es in Thüringen weitergeht.“

All das wundert offenbar nur diejenigen, die den Putsch gegen Kemmerich zur demokratischen Notbremse erklären, während er doch in Wahrheit ein Staatstreich zur Aussetzung der verfassungsmäßigen Ordnung ist, was wiederum mehr mit dem historischen Original als mit seiner angeblichen Kopie Björn Höcke zu tun hätte.

Es gibt keine Parteien mit Pariastatus


19.2.2020
Lügen
Junge Freiheit: Petition fordert: „Schluß mit dem Mißbrauch des Faschismus-Begriffs“

BERLIN. Eine Gruppe von Schriftstellern, Publizisten und Journalisten hat Politiker aufgefordert, den Nazi- und Faschismusbegriff in der politischen Auseinandersetzung nicht mehr zu verwenden. „Den politischen Gegner mit solchen Zuschreibungen zu attackieren, läuft auf eine geschichtsverfälschende Verharmlosung des Holocaust und des Nazi-Terrors hinaus und beschädigt unsere Demokratie nachhaltig“, heißt es in einer dazu veröffentlichten Petition an alle Bundestagsparteien.

Es falle auf, daß die Betitelung einzelner Bürger und Politiker als „Faschisten“ oder „Nazis“ zum alltäglichen Mittel in öffentlichen Debatten geworden sei. „Mit solchen Bezeichnungen werden Bürger gebrandmarkt, die weder Straftaten begangen noch geplant noch gutgeheißen haben, sondern denen allein zum Vorwurf gemacht wird, zu politischen Gegenwartsfragen eine andere Ansicht zu vertreten als ihre Verleumder.“

„Geschichtsvergessen und zynisch“




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

18.2.2020
Erderwärmung
Umwelt
Journalistenwatch: Sieg: AfD-Antrag zu „Atommüll“ in Ausschuss überwiesen

Der Bundestag hat am vergangenen Freitag erstmals einen Antrag der AfD mit dem Titel „Atommüll-Endlager vermeiden – Hochradioaktive Reststoffe verwerten“ debattiert und ihn im Anschluss zur weiteren Beratung an den federführenden Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit überwiesen.

Die AfD will die Bundesregierung auffordern, die Partitionierung und Transmutation (PuT) als gleichermaßen geeignete und wirksame alternative, mindestens ergänzende Strategie zur direkten Endlagerung für die Entsorgung hochaktiver Reststoffe einzustufen und anzuerkennen. PuT sei eine weltweit anerkannte und verfolgte Strategie zum Umgang mit nuklearen Abfällen. Mit PuT könnten die für ein Endlager benötigten Kapazitäten substanziell, prinzipiell sogar auf einen vernachlässigbaren Umfang reduziert werden, schreibt die Fraktion.


18.2.2019
Lügen
AfD wirkt
Journalistenwatch: „Siedlungen“: Pro-Israel Politik der AfD zwingt Bundesregierung zu 180-Grad Wende

In einer 180° Wende hat die Bundesregierung nach Tschechien beschlossen, Israel vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag zu verteidigen, da das ICC nicht befugt sei, angebliche „Kriegsverbrechen“ Israels zu behandeln, vor allem die Frage der angeblich „illegalen Siedlungen“ in Judäa und Samaria. Dazu hat die AfD wesentlich beigetragen, schreibt

18.2.2020
Asyl
Korruption
Journalistenwatch: Fast 1 Million Euro für leerstehendes Asyl-„HOTEL MUTTI“ am Tegernsee verbrannt

Tegernsee – Das einstige Hotel Bastenhaus am Ostufer des idyllischen Tegernsee mit Blick auf die blauen Fluten ist weder als Erholungsort für gestresste, mittellose und alleinerziehende Mütter noch für Dauerarbeitslose gedacht. Es ist für jene Leute reserviert, die – angelockt von Merkels Lockruf – über sperrangelweite Grenzen einsickern und sich dann in die soziale Hängematte fallen lassen. Doch die konnten in das „Nobelasylheim“ mit Seeblick wegen bürokratischer Hürden nie einziehen. 800 000 Euro hat der von einem grünen Landrat geführte Landkreis Miesbach bis jetzt für den Leerstand mit Luxuslage verbrannt.  

18.2.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: MDR-Fakebilder von Dresdner Anti-Nazi-Demo: Hitler-Attentäter Elser wegretuschiert

Dresden – 5.000 Menschen liefen in der sächsischen Landeshauptstadt bei einer Gegendemonstration zum 75. Jahrestags des alliierten Bombardements gegen eine revisionistische Nazi-Kundgebung mit. Soweit, so gut; doch ausgerechnet der EINZIGE, der an diesem Tag tatsächlich das noble Attribut „Antifaschist“ verdiente, fiel der „Mitteldeutsche Rundfunk“(MDR)-Medienmanipulation zum Opfer: Der MDR retuschierte ein Banner mit dem Konterfei des verhinderten Bürgerbräukeller-Hitler-Attentäters Georg Elser aus seinem Bericht über die Gegendemo.

18.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Raffiniert und hinterhältig: Linke missbrauchen CDU-Politiker als Schachfigur

Die Linke scheint es geschnallt zu haben. Um erstmal in Thüringen und später im Bund die Macht zu übernehmen und Deutschland wieder dem Sozialismus zuzuführen, benötigt man die CDU. Die hat sich zwar – von Machtgier bereits blind geworden – bereits auf den Weg nach Links gemacht, aber damit der Umsturz reibungslos funktioniert, muss natürlich noch etwas Zuckerbrot ausgelegt werden.

18.2.2019
Lügen
Grüne
Grins
Compact-Online: Irrenhaus Deutschland: Brandenburger Tesla-Fabrik könnte an Grüner Liga scheitern

Scheitert der geplante Bau eines Werks des US-Elektroautoherstellers Tesla im brandenburgischen Grünheide an der mit Blick auf die Fertigstellung von Großprojekten extrem restriktiven deutschen Gesetzgebung? Dies steht zu befürchten, nachdem das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg auf Antrag der Grünen Liga die Rodungsarbeiten für den Bau der Tesla-Fabrik nun gestoppt hat. Wie die grüne Öko-Diktatur Deutschland in den Ruin führt, zeigte COMPACT schon in einem 2019 erschienenen Sonderheft auf.

18.2.2019
Genderwahn
Compact-Online: Politisch korrekt: Sarotti-Mohr verhüllt!

Die Debatte um „Political Correctness“ im Sprachgebrauch und bei Lebensmitteln erreicht den nächsten Höhepunkt. Nach der Entfernung von Haribo-Lakritze mit afrikanischen, asiatischen und indianischen Masken aus den Supermarktregalen, nach Umbenennung des Negerkuss in Schaumkuss und des Zigeunerschnitzels in Paprikaschnitzel ist mal wieder der Sarotti-Mohr an der Reihe (COMPACT berichtete): Politisch korrekt wurde er nun umhüllt, um Diskussionen anzuregen…

Noch im April vergangenen Jahres hatte sich die Firma Stollwerck aus Norderstedt, zu der die Marke Sarotti gehört und die ihren Mohren bereits 2004 aufgrund der andauernden Debatte um Diskriminierung in einen ethnisch einwandfreien Magier mit güldener Haut verwandelte, gegen rassistische Tendenzen verwahrt. Der traditionsreichen Schokoladenmanufaktur wird von besorgten Aktivisten „Fremdenfeindlichkeit“ vorgeworfen, wenngleich es, wie derzeit usus, den Tugendwächtern des bußfertigen und demütigen Deutschlands vordergründig um die Auslöschung deutscher Kultur und Werte geht. Nun aber ist Stollwerck eingeknickt und bricht mit seiner Firmengeschichte.


18.2.2020
Lügen
Linke
Unter der Gürtellinie
Compact-Online: Maschinengewehre gegen Rechts: Ein Zeichentrick-Hetzfilm, durch Steuergeld finanziert

Hetz- und Mordphantasien auf Kosten der Steuerzahler zu verbreiten, war bislang das „Privileg“ der Antifa und der Antideutschen („Bomber Harris, Feuer frei“). Jetzt zeigt die Initiative „Wir in Dortmund für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ in einem steuerfinanzierten Animationsclip auf Youtube, wer „Rechtspopulisten“ in Wahrheit sind und wie man sie „therapiert“.

Das „Erklär“-Filmchen beginnt in einem idyllischen Dortmund. Eine weibliche Off-Stimme kommentiert: „Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Gleichberechtigung“ seien „für uns mittlerweile normal“. Aber leider wollten rechtsextreme und Rechtspopulisten „dies gerne ändern“.


18.2.2020
Asyl
Schlepper
Journalistenwatch: „Sea Life“ will eigene Akademie gründen – Gibt es demnächst den Bachelor/Magister in Schlepperwesen?

Wird professionelle Mithilfe bei der Ausnutzung von Asylrecht und sozialen Sicherungssystemen bald zur akademischen Disziplin? Wird Schleppen zum Studienfach? Nach dem Willen der sogenannten „Rettungsorganisation“ Sea-Eye schon: Sie will künftig Seenotretter in einer eigenen Akademie ausbilden.

Wie der „Standard“ berichtet, plant der Verein, „durch Gründung einer Sea-Eye-Akademie noch mehr Menschen dazu befähigen, ehrenamtliche Seenotretterinnen und Seenotretter zu werden“. So erklärte es Sea-Eye am Montag in einer öffentlichen Stellungnahme zur jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins.


18.2.2019
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Hessen: AfD entlarvt Polizeiliche Kriminalstatistik als Zahlenspiele

Wiesbaden – Das hessische Innenministerium veröffentlichte am Montag die Polizeiliche Kriminalstatistik 2019, verwies auf die niedrigste Kriminalitätsbelastung seit 40 Jahren und die „beste Aufklärungsquote aller Zeiten“. Die hessische AfD-Landtagsfraktion in Wiesbaden entlarvt dieses jährlich stattfindende Zahlenspiel als Gaukelei und zählt auf, daß Delikte wie Vergewaltigung und Tötungen sogar drastisch gestiegen sind oder sich auf hohem Niveau eingependelt haben.  

18.2.2020
Lügen
Journalistenwatch: Anmaßende Bürgerschelte zum Einstieg: Sind die neuen Länder für Wanderwitz eine Art Generalgouvernement Ost?

Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, gibt seine erste „Visitenkarte“ im neuen Amt ab – und beleidigt zuerst einmal pauschal den Osten: Die Menschen dort hätten „die Demokratie noch nicht akzeptiert“ – und sie wählten außerdem falsch, was sich am AfD-Zuspruch zeige. Es sind eher Töne eines rotzfrechen Vogtes statt eines Mittlers.

18.2.2019
Geschichte
Compact-Online: Britischer Veteran: „Dresden überzeugte mich, dass ich ein Mörder war“

75 Jahre Inferno von Dresden: Britische Stimmen verurteilen die Bombardierung der Elbmetropole. COMPACT-Geschichte „Dresden 1945. Die Toten, die Täter und die Verharmloser“ bringt profunde Aufklärung. 

Während es in der deutschen Öffentlichkeit tabuisiert ist, Verbrechen der Siegermächte im Zweiten Weltkrieg zu verurteilen, regen sich Stimmen aus den Reihen der ehemaligen Gegnerstaaten, die die Verbrechen der Alliierten anklagen. Doch darf die Würdigung und Benennung deutscher Opfer nicht nur den Siegern vorbehalten sein. 


18.2.2019
Lügen
Thüringen
Compact-Online: Schachtschneider: „Das ist eine Entmachtung des Wähler“

"Unverzeihlich" nannte Angela Merkel die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen und forderte offen eine Korrektur der Abstimmung. Hat die Kanzlerin damit das Recht gebrochen?

18.2.2020
Lügen
Frechheit
Compact-Online: Merkels neuer Ostbeauftragter: Viele Ostdeutsche haben „die Demokratie noch nicht akzeptiert“

Merkels neuer Ostbeauftragter Marco Wanderwitz wirft den Ostdeutschen mangelndes Demokratieverständnis und zu viel Neid auf prosperierende Westregionen vor.

Der Austausch von dem Ostbeaufttragten Christian Hirte (CDU) lief wie zuvor bei Hans-Georg Maaßen (CDU): kaum hatte der Präsident des Verfassungsschutzes r erklärt, dass es keine Beweisvideos für Menschenjagden in Chemnitz gebe, wurde er gefeuert und durch den linkslinientreuen Thomas Haldenwang ersetzt. Vor zwei Wochen wurde auch der CDU-Ostbeauftragte Christian Hirte von Merkel zum Rücktritt gedrängt. Grund: er hatte den Sieger einer demokratischen Wahl, Thomas Kemmerich, via Twitter zum Wahlsieg als Ministerpräsident in Thüringen gratuliert. Und wie Maaßen hat auch Hirte jetzt einen absolut merkeltreuen Nachfolger gefunden: Marco Wanderwitz (CDU).


18.2.2020
Asyl
Islam
Journalistenwatch: Pakistanisches Gericht entscheidet: Entführung und Zwangskonversion einer 14-jährigen Christin ist rechtens

LAHORE – In Pakistan hat der Oberste Gerichtshof ein wegweisendes Urteil gefällt: Er erklärte die Eheschließung mit einer 14-jährigen Christin und auch die erzwungene Konversion zum Islam für rechtens. Das Mädchen war im Oktober vergangenen Jahres entführt, zur Annahme des islamischen Glaubens gezwungen und von ihrem Entführer nach islamischem Recht geheiratet worden. Das Mädchen behauptet inzwischen, sie hätte das alles freiwillig getan. Jetzt wird befürchtet, dass weitere Muslime dieses Urteil als Freifahrtschein benutzen, um in den Besitz junger Christinnen zu kommen.


18.2.2019
Lügen
Linke
Terror
Journalistenwatch: Terror-Training: Stadt Potsdam hat keine Probleme mit Antifa-Kampfsport-Übungen

Brandenburg/Potsdam – Das von der Stadt mit jährlich 190.000 Euro geförderte Jugendzentrum „Freiland“ ist im Fokus des brandenburgischen Verfassungsschutzes. Trotzdem dürfen die Linksextremisten auch dieses Jahr ihr Antifa-Kampfsporttraining mit Billigung der Stadt Potsdam abhalten.

18.2.2019
Asyl
SPD
Journalistenwatch: SPD-Muslime und „Liberale“ gehen an die Decke: CDU-Amthor nach Leitkultur-Vorstoß sofort ans Kreuz geschlagen

Berlin – Wenn deutsche Politiker heutzutage überhaupt noch über ihre Identität und kulturelle Prägung diskutieren, meldet sich garantiert immer als erstes irgendwo ein Moslem zu Wort. Diesmal bekommt CDU-Mann Philipp Amthor sein Fett weg, weil er gestern eine neue „Leitkulturdebatte“ gefordert hatte – und zwar von Serpil Midyatli, SPD-Stellvertreterin im neuen stramm linkssozialistischen Bundesvorstand. Zum Glück gibt es Türkinnen, die den „schon länger hier Lebenden“, zurückgebliebenen Deutschen erklären, dass es nur eine Identität gibt, die man als Deutscher haben darf: Die nämlich, „gegen Rechts“ zu sein. Alles andere ist entweder Einbildung – oder chauvinistische Anmaßung.

18.2.2020
Gesundheit
Politaia: Glutamat: Der Maststoff für unseren Körper

Glutamat gilt als umstritten. Der Geschmacksverstärker verursacht bei verschiedenen Menschen massive Beeinträchtigungen wie etwa „dicke Augen“, wie Betroffene berichten. Einem Bericht im „Focus“ zufolge gilt Glutamat dem Journalisten und Ernähungsexperten Golo Willand zufolge auch als Maststoff für den Körper. Der Autor beschreibt, dass „Maststoffe“ „Stoffe“ seien, die „den Stoffwechsel so manipulieren, dass die aufgenommene Energie zu einem weit größeren Teil in die Fettdepots geht als normalerweise.“ Diese Energie, so Willand würde dem „Verbrauch entzogen“. Damit käme es u.a. dazu, dass wir einen gesteigerten Appetit erleben und die Nahrung, die wir zu uns nehmen, nicht zu einem Sättigungseffekt führe.

18.2.2020
Lügen
AfD
Journalistenwatch: Höcke bei Pegida: Wenn „Dämokrat“ spricht – und die Medien nicht zuhören können

Es gibt kaum einen deutschen Politiker, der so unter medialem Dauerbeschuß steht, wie Björn Höcke, der AfD-Vorsitzende in Thüringen. Der Mann kann im Grunde genommen sagen, was er will, irgendein aus dem Zusammenhang gerissener Satzfetzen wird dann als Beleg dafür benützt, daß man „es doch immer schon wußte“: Höcke, der „Dämokrat“, wie der „Spiegel“ kürzlich auf seinem Titelblatt verkündete, Höcke der „Faschist“, wie er landauf, landab, landläufig und landolfig genannt wird.

18.2.2020
Lügen
Linke
Armselig
Journalistenwatch: Linker Spaß an Gewalt: Mit Dartpfeilen auf Bilder von AfD-Politikern werfen

Waiblingen – Die linke Menschenverachtung, die unsere Gesellschaft immer mehr spaltet und gezielt in einen Bürgerkrieg treibt, hat eine neue Dimension erreicht. Mit der perfiden Aufforderung, mit Dartpfeilen und anderen Geschossen auf Abbilder von AfD-Politikern zu werfen, soll scheinbar straffrei zur Menschenjagd aufgerufen werden. So geschehen am 8. Februar im Rahmen der Eröffnung des „Roten Büros Waiblingen“ im IG Metall-Haus in der Fronackerstraße 60.

18.2.2019
Lügen
Das klappt doch sowieso nicht
Journalistenwatch: WerteUnion und AfD haben nur gemeinsam eine Zukunft

Ein unnötiger „Unvereinbarkeitsbeschluß“

Am 15. Februar faßte der Bundesvorstand der rd. 4000 Mitglieder zählenden WerteUnion der CDU in einer außerplanmäßigen Sitzung auf Vorschlag des Vorsitzenden Alexander Mitsch und unter Beteiligung der Landesvorsitzenden*) in Frankfurt einstimmig folgenden Beschluß

18.2.2019
Gesundheit
Alzheimer
Politaia: Alzheimer und Ernährung: Das sollten Sie wissen!

Ernährung und Erkrankungen an Alzheimer stehen in einem engen Zusammenhang. Eine neue Studie, die sich mit der Ernährung beschäftigt, zeigt mögliche Auswege. Die Studie selbst wurde von der Universität „Medical Centers“ in Chicago angefertigt und dürfte spektakuläre Erkenntnisse bereitstellen.

Risiko der Erkrankung um annähernd 50 % reduzieren


18.2.2019
NWO
SPD
Korruption
Neopresse: SPD-Skandal in Hamburg: Spenden von der Cum-Ex-Bank

Die Affäre um die Cum-Ex-Bank Warburg in Hamburg zieht immer weitere Kreise. Nun stellt sich die Frage, ob die SPD von der Bank auch Spenden erhalten hat. Die Bank würde, so berichtet die „Welt“ ggf. 45.500 Euro im Jahr 2017 an die SPD in Hamburg gespendet haben. Davon hatte zunächst das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

Cum-Ex-Skandal in Hamburg


18.2.2020
NWO
Merkel
Neopresse: Verzweifelter Kampf um Merkel

Der frühere Kanzleramtsminister Peter Altmaier, heute Wirtschaftsminister in der MERKEL-Regierung, kämpft für seine Dauer-Chefin. Altmaier hat nun in der Diskussion um die anstehenden Personalentscheidungen innerhalb der Union die Kanzlerin bestärkt. Die Mehrheit in Detuschland wolle, dass Merkel Kanzlerin bleibe.

Gegen den vorzeitigen Rücktritt


18.2.2019
NWO
SPD
ah....
Epochtimes: Kurz vor Hamburg-Wahlen: Sondersitzung zu Cum-Ex-Affäre und möglicher Verbindung zum Senat gefordert

Kurz vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg wird noch eine Sondersitzung gefordert. Es geht um Treffen führender SPD-Politiker mit dem ehemaligen Chef der Warburg Bank. Die Warburg Bank steht im Verdacht, an Cum-Ex-Geschäften beteiligt zu sein.

18.2.2019
Lügen
Thüringen
Epochtimes: Bericht: Thüringen-CDU stellt neue Bedingungen an Ramelow
Die CDU in Thüringen ist nun offenbar doch bereit, den Vorschlag des ehemaligen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow zur Wahl seiner Vorgängerin Christine Lieberknecht zur Übergangsministerpräsidentin mitzutragen. Doch unter Bedingungen.

18.2.2020
NWO
Merz
Bitte Vorsicht, ganz viel Vorsicht
Neopresse: Friedrich Merz punktet beim Volk: Wir brauchen „die“ Medien nicht mehr
Geht es nach Friedrich Merz, brauchen „wir die“ herkömmlichen Medien nicht mehr. Mit dieser Aussage vom 21. Januar bei einer Veranstaltung in Aachen, von der nunmehr die „Welt“ berichtet, hat er den „Deutschen Journalisten Verband“ gegen sich aufgebracht. Der DJV bzw. deren Bundesvorsitzender Frank Überall kündigte an, „erbitterten Widerstand“ leisten zu wollen. Er fragte sich, ob Merz die „Journalisten und Medien als vierte Säule des Staats aushebeln“ wolle. Offensichtlich nicht, denn Merz hatte seine Worte mit einem anderen Hinweis begründet.…

18.2.2020
NWO
Bilderberger
Ablenkung von Merz
Neopresse: Mainstream singt ein Hohelied auf Spahn als Kanzler

2017 war Jens Spahn das erste Mal zum Bilderberger Treffen eingeladen. Mit seinen guten Verbindungen zur Pharmaindustrie war Spahn dort ein gern gesehener, vielversprechender Gast. Wer an den Treffen teilnehmen darf, kann eines Tages, bei „guter Führung“, auf ein Amt mit „Macht“ hoffen.

Spahn passt perfekt in das Bild des „jungen, dynamischen Kanzlers“ – quasi als Antidot zu der alternden, abgewrackten Merkel, die keiner mehr sehen kann. Spahn bedient zudem als Homosexueller bestens das Gender-Mainstream-Narrativ. Da er sich als Pharmaminister, bis auf sein Scheitern bei der Frage der Organspende, verdient gemacht hat, rückt Spahn mit AKKs angekündigtem Abtritt wieder in den Fokus des Mainstreams. Inzwischen wird er sogar ganz offen von Mainstream-Medien als Kanzlerkandidat vorgeschlagen und hochgelobt.


18.2.2019
Geschichte
Watergate: Die Vernichtung Dresdens vor 75 Jahren

Obwohl der Krieg gegen Hitler-Deutschland im Februar 1945 bereits entschieden war, haben sich die alliierten Luftstreitkräfte entschieden, die kriegsunwichtige Kunst- und Lazarett-Stadt Dresden zu vernichten. Durch die Vertreibung von Deutschen aus den ehemaligen deutschen Gebieten um Breslau befanden sich etwa 600.000 Flüchtlinge in der Stadt – überwiegend Frauen und Kinder.

Am 13./14. und 15. Februar 1945 flogen britische und amerikanische Bomber vier Angriffswellen auf die Stadt, die mit Spreng- und Phosphorbomben (Brandbomben) erst in ein Flammeninferno verwandelt und dann dem Erdboden gleichgemacht wurde. Obwohl heute von maximal 35.000 Todesopfern (wie beispielsweise von einer „Historikerkommission“) gesprochen wird, entspricht diese Zahl nicht den Tatsachen.


18.2.2019
NWO
Asyl
Das gibt zu denken
Watergate: Illegale Einreisen: Auffälliger Sinneswandel des EuGH

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat überraschend ein Urteil aus dem Jahr 2017 revidiert. Bei dem Urteil ging es um die Rechtmäßigkeit von direkten Abschiebungen von Migranten nach illegalen Grenzübertritten. Der EuGH hat die Praxis, Flüchtlinge nach ihrem illegalen Grenzübertritt sofort zurückzuweisen, bislang als unrechtmäßig bezeichnet. Am 13.02.2020 revidierte der EuGH aber überraschend sein eigenes Urteil. Woher der plötzliche Sinneswandel?

Bislang durfte jeder, der einen Fuß auf EU-Territorium gesetzt hat, laut EuGH-Urteil bleiben. Und zwar so lange, bis über einen entsprechenden Asylantrag entschieden wurde. Die Begründung wurzelte in dem Gebot der Nicht-Zurückweisung. Es besagte, dass kein Mensch in das Land zurückgeschickt werden darf, aus dem er wegen politischer Verfolgung geflohen ist.


18.2.2019
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grünen-Politiker bekennen sich zu Rodungen auf Tesla-Gelände

"Wir brauchen Investitionen in nachhaltige Infrastruktur und zukunftsfähige Industrie und müssen dafür auch Fläche zur Verfügung stellen," so Grünen-Politiker Krischer.

18.2.2020
NWO
China
Epochtimes: IGFM: China ist ein Meister der Manipulation

In China steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter an. Ob die tatsächlichen Zahlen der Infizierten und Toten in Wahrheit nicht viel höher seien, gelte als fraglich. Denn schon als das neuartige Virus Mitte Januar erstmals international Schlagzeilen machte, hätten laut der Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) einige Medien gemutmaßt, dass die chinesischen Behörden Informationen über die Epidemie bereits im Anfangsstadium unterdrückten.

„China ist ein Meister der Meinungslenkung und hat die Zensur auf allen Ebenen perfektioniert. Bei offiziellen Zahlen und den Daten der Kommunistischen Partei und der chinesischen Regierung ist – wie bei allen autoritären Regimen – immer Skepsis angebracht“, erklärt die IGFM, die sich für die weltweite Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten einsetzt.


18.2.2020
Lügen
Grins
Epochtimes: FDP: „Keine Abwehrstrategie der Fraktionen hat bislang dazu getaugt, die AfD kleiner zu machen“

„Früher hat die AfD stark mit dem Modell `Altparteien` gearbeitet, einem Kampfbegriff. Die AfD hat damit versucht, die Parteien des demokratischen Zentrums verächtlich zu machen und als nicht unterscheidbares Kartell darzustellen“, sagte Strasser der „Welt“ (Mittwochsausgabe).

Seit den Landtagswahlen in Ostdeutschland hätten sich jedoch Strategie und Wording geändert. „Die AfD bezeichnet sich plötzlich selbst als bürgerliche Partei und als Teil des bürgerlichen Lagers – die vorherige Abgrenzung fällt weg“, so der FDP-Politiker weiter. Dieser Strategie liege ein Konzept von Götz Kubitschek zugrunde, „dem neurechten Vordenker der AfD“, sagte Strasser.


18.2.2019
Lügen
ScienceFiles: “Klimaschutz statt Kohleschmutz”: Steuerfinanzierte Propaganda aus Berlin [des Rätsels Lösung]

Wir starten nunmehr den Dialog der Öffentlichkeit mit dem DIW-Berlin über dessen Arbeitsweise. Denn unsere Leser haben dem DIW-Berlin gerade eines der schlimmsten Zeugnisse ausgestellt, die man einem Institut, das Schlüsselexpertise bereitstellen will, das “wissenschaftliche Erkenntnisse zur Grundlage” seiner “Beratung” machen will, das “exzellente Forschung” in “fundierte Beratung” überführen und in “internationalen Zusammenhängen” denken will, ausstellen kann.

Vor wenigen Tagen haben wir unseren Lesern einen unterirdisch schlechten Text vorgelegt und sie gefragt, was Sie denken, von wem dieser Text stammt. Wir haben 10 Vorschläge gemacht und hier ist das Ergebnis der Abstimmung, an der 905 Leser teilgenommen haben.


18.2.2020
Verschwörung
ScienceFiles: Chinesische Wissenschaftler: Labor Ursprung von SARS-COV-2 – Verschwörungstheorie doch die Wahrheit?

Wir übersetzen die letzten drei Sätze:

“Wir benennen zwei Labore, die mit Fledermäusen Forschung zu einem Coronavirus betreiben, eines davon befindet sich in nur 280 Metern Entfernung vom (Huanan) Fischmarkt. Wir untersuchen in aller Kürze die Geschichte beider Labore und schlagen als Erklärung für den Ursprung des neuen Coronavirus eines der Labore vor. Unser Vorschlag stellt eine alternative Erklärung zum Ursprung des Virus dar, in Ergänzung zu Mutationen und Zwischenwirten.”


18.2.2020
Zensur
Epochtimes: EU-Digitalpolitik gegen Hass: Zuckerberg warnt vor Einschränkung der Meinungsfreiheit

Die EU-Kommission arbeitet derzeit an neuen Regeln für Online-Plattformen, um die Verbreitung illegaler Inhalte und Falschnachrichten anzugehen. In einem Positionspapier zeigte sich Facebook grundsätzlich kooperativ, warnte jedoch vor ernsthaften negativen Folgen einer fehlgeleiteten EU-Digitalpolitik.

18.2.2019
NWO
Tesla
Altmaier der Soros-Freund
Epochtimes: Teslawerk in Brandenburg: Altmaier warnt vor Verzögerung – Linnemann: „So kann es nicht weitergehen“

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte am Wochenende die Rodung von zunächst rund 90 Hektar des Geländes für das Tesla-Werk nach Beschwerden von Umweltschützern vorläufig gestoppt. Wirtschaftsvertreter und Politiker sind besorgt über die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.

18.2.2019
Asyl
ach?
Epochtimes: Umfrage: Drei Viertel der Migranten fühlen sich in Deutschland willkommen

Rund drei Viertel der Flüchtlinge und Migranten fühlen sich in Deutschland willkommen: Dies geht aus einer Umfrage des Forschungszentrums beim Flüchtlings-Bundesamt Bamf hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. 44 Prozent der Befragten schätzten ihre Deutschkenntnisse demnach als gut oder sehr gut ein. Unzufriedenheit gab es aber mit der persönlichen wirtschaftlichen Situation.

18.2.2020
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: ARD-Faktenfinder bei Denunziationsbemühung durchgeknallt: Hans-Georg Maaßen ist -0,1 Höcke!

oder:
Der ARD-Analyst, der ein Trash-Katalyst war.

Eine grandiose Analyse des “Analyst[en] Philip Kreißel” ist heute Gegenstand eines bemerkenswerten Beitrags von Patrick Gensing, in dem der von Zwangsgebührenzahlern Ausgehaltene, dessen Kompetenz und Qualifikation weder zum Faktenfinden noch zum Journalismus bekannt ist, von seinem Bemühen, Hans-Georg Maaßen und Ralf Höcker und mit ihnen die Werteunion zu diffamieren, davongetragen wird.

Wie versucht man heute zu denunzieren?
Man stellt eine Verbindung zwischen den zu Denunzierenden und der AfD her.

Wie versucht man heute ganz besonders stark zu denunzieren?
Man stellt eine Verbindung zwischen den zu Denunzierenden und Björn Höcke her.


18.2.2020
Genderwahn
ScienceFiles: Unglaublich: Geleakte eMail zu Gender-Häresie an der FU-Berlin

Halten Sie sich fest! Es gibt eine gigantomanische Katastrophe zu vermelden, in einem Ausmaß, das so ungeahnt ist, dass man es kaum fassen kann: An der FU-Berlin wird die Gender-Religion in Frage gestellt, schlimmer: kritisiert!

Als Wissenschaftler, die den Gender-Code, eine Mischung aus Hysterie und Lüge, seit Jahrzehnten studieren, ist es uns möglich, die folgende eMail, die uns von der FU-Berlin zur Kenntnis gebracht wurde, für unsere Leser zu dekodieren, und die tatsächlichen Begebenheiten hinter dem Code zu beschreiben.


18.2.2019
Demokratur
Linke
UK
ScienceFiles: Free Speech Union: Widerstand gegen den Gesinnungsmob …

… im Vereinigten Königreich.

Toby Young und Douglas Murray gehören zu den Direktoren und Gründern der Free Speech Union, deren Webseite vor wenigen Tagen online gegangen ist.

Die Free Speech Union dient nicht nur dazu, die Angriffe auf die Meinungsfreiheit abzuwehren, die in linker Mob ausführt, z.B.

  • wenn Listen von politischen Gegnern erstellt werden,
  • wenn Privatpersonen bei ihrem Arbeitgeber angeschwärzt werden, weil sie die falsche politische Gesinnung aus Sicht der Gesinnungsfaschisten haben,
  • wenn Wissenschaftler an Hochschulen von einem Studentenmob daran gehindert werden sollen, ihrer Tätigkeit, für die sie bezahlt werden, nachzugehen,

18.2.2019
NWO
China
Corona
Epochtimes: „Militärgeheimnis“: Angehörige von Militär und Polizei in China mit Coronavirus infiziert

Chinas Lungenkrankheit Covid-19 hat sich auf das Militär und die Polizei in China ausgebreitet. Tausende sind unter Quarantäne gestellt worden, jedoch sind die genauen Zahlen der Infizierten möglicherweise nicht in den offiziellen Zahlen enthalten.

18.2.2019
NWO
China
Epochtimes: Amnesty: Bekannter chinesischer Aktivist nach Coronovirus-Kritik festgenommen

Nach Kritik an Chinas Machthaber Xi Jinping wegen seines Umgangs mit der Coronavirus-Epidemie hat die chinesische Polizei nach Angaben von Amnesty International den bekannten Aktivisten Xu Zhiyong festgenommen.

18.2.2020
NWO
China
Corona
Epochtimes: Lungen-Seuche Wuhan: Es ist immer noch unbekannt, woher das Virus kam – Zusammenfassung

Zahlreiche abgeschottete Städte in China schließen Millionen von Menschen ein, doch die offiziellen Fallzahlen kaschieren das wahre Ausmaß der Seuche. Wissenschaftliche Studien künden von haarsträubenden Dingen. Die Lungen-Seuche hat mittlerweile (17. Februar) 28 Länder der Erde erreicht, allein mit 454 auf dem Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ infizierten Patienten. Das Coronavirus „SARS-CoV-2“, vormals „2019-nCoV“, breitet sich weiter und weiter aus.

18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Der Dammbruch ist fünf Jahre alt

Manche Reaktionen nach der Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum thüringischen Ministerpräsidenten waren beinahe hysterisch. Die einen warnten vor Faschisten, die jetzt mitbestimmten, wer regiert, die anderen beklagten einen Dammbruch wegen der Annahme einer Wahl, bei der auch AfD-Abgeordnete für den neuen Landes-Premier gestimmt hatten, während sich Berliner CDU- und FDP-Politiker um Distanz zum Treiben ihrer thüringischen Parteifreunde bemühten. Doch der Dammbruch fand in Erfurt schon fünf Jahre früher statt und hat dazu geführt, dass seit der letzten Landtagswahl alle klassischen demokratischen Parteien zusammen nur noch eine Minderheit der Abgeordneten in Erfurt stellen.

18.2.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Annalena fordert politische Thüringen-Quarantäne

Während ihr Co-Vorsitzender Robert Habeck das Twittern bekanntlich aufgegeben hat, weil ihm dort zuweilen die Worte entglitten, ist Grünen-Chefin Annalena Baerbock souverän dabei, schnell kurze und klare Worte in die Welt zu senden. Sie weiß schließlich, was jetzt umgehend mit Thüringen zu geschehen hat, nachdem es ein Liberaler gewagt hat, ihren Parteifreunden mit Stimmen von Rechtsaußen jene Ministersessel zu nehmen, die sie durch Unterstützung von Linksaußen bekommen hatten:

„Wir sind entsetzt von der Ruchlosigkeit und Verantwortungslosigkeit von CDU und FDP in Thüringen. Ich erwarte von Thomas #Kemmerich, dass er das Amt niederlegt. Tut er das nicht, müssen #CDU und #FDP auf Bundesebene die Thüringer Landesverbände ausschließen. Sonst sind Unvereinbarkeitsbeschlüsse nichts mehr wert.“


18.2.2020
Genderwahn
Die Spinner
Achgut: Diskriminiert mich! Bitte! Das ist Menschenrecht!

In irgendeinem Asterix-Comic gibt es eine nette Szene: Der greise Methusalix schlägt den Schmied Automatix. Dieser schlägt daraufhin Verleihnix, den Fischhändler. Auf dessen verblüffte Frage, was er denn getan hätte, antwortet Automatix sinngemäß: „Nichts, aber ich kann ja das alte Wrack da nicht schlagen.“ Daraufhin beschwert sich Methusalix lautstark (ebenfalls sinngemäß): „Ich will, dass man mich schlägt, ich habe ein Recht darauf, dass man mich schlägt!“

18.2.2020
Verschwörung
War da nicht was in der Prophezeiung?
Epochtimes: Welthungerhilfe fürchtet „apokalyptische“ Folgen der Heuschreckenplage in Afrika

Angesichts der Heuschreckenplage in Ostafrika hat die Deutsche Welthungerhilfe vor katastrophalen Folgen für zahlreiche Menschen gewarnt. „Die Prognosen sind apokalyptisch, denn die Heuschreckenschwärme werden weiter dramatisch wachsen“, erklärte die Hilfsorganisation am Dienstag in Bonn. Schätzungen zufolge seien allein in Äthiopien, Kenia und Somaliland 100.000 Hektar Land betroffen. Die dort lebenden Viehhirten hätten kaum noch Futter für ihre Tiere, beim Ackerbau fehle es an Saatgut.

18.2.2020
NWO
China
Corona
Gesundheit
Epochtimes: Coronavirus Newsticker: 542 Fälle auf „Diamond Princess“ – IGFM: Chinas Lügen bedrohen die ganze Welt

Seit mehr als zwei Monaten grassiert das neuartige Virus, welches zuerst in Wuhan auftrat – hier unser Coronavirus Newsticker von heute. Die Hälfte der in Bayern gemeldeten Coronavirus-Patienten wurden am Montag aus dem Krankenhaus entlassen. Für die Wuhan-Rückkehrer in der Kaserne in Germersheim endete die Quarantäne am Sonntag.

18.2.2019
NWO
Russland
Hört das dann nie auf
Epochtimes: „In Idlib finden Kriegsverbrechen statt“: Röttgen fordert Sanktionen gegen Russland

Wegen der Luftangriffe auf Zivilisten in Nordsyrien hat der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Norbert Röttgen, die westlichen Regierungen aufgefordert, Sanktionen gegen Russland ins Auge zu fassen. „In Idlib finden Kriegsverbrechen statt“, sagte der Außenpolitiker am Dienstag in Berlin. In der syrischen Provinz würden gezielt Orte mit Zivilisten bombardiert, um dann am Boden besser gegen Islamisten vorgehen zu können. Das sei ein „abscheuliches“ Verbrechen. Die UNO forderte humanitäre Korridore für die flüchtenden Zivilisten.

18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Endstation Buchenwald - Deutsche außer Rand und Band

„Kemmerich hat eine Wahl angenommen, die er nicht hätte annehmen dürfen“, sagt Peter Frey, der Chefredakteur des ZDF im heute-journal vom 5.2., hier ab 21:30, „ein Tabubruch, geschichtsvergessen, denn es war ja in Thüringen, im Jahre 1924, als erstmals völkische Abgeordnete einer Regierung zur Mehrheit verhalfen. Die vertrieb zuerst das progressive Bauhaus aus Weimar, ebnete dann den Weg für die Machtübernahme der NSDAP. Endstation Buchenwald. Kann sich Geschichte wiederholen?" 

Eine rhetorische Frage, die der abgewählte Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow, mit einem lupenreinen „Ja!“ beantwortet, indem er auf Twitter Adolf Hitler zitiert:

„Den größten Erfolg erzielten wir in Thüringen. Dort sind wir heute wirklich die ausschlaggebende Partei. [...] Die Parteien in Thüringen, die bisher die Regierung bildeten, vermögen ohne unsere Mitwirkung keine Majorität aufzubringen.“ A. Hitler, 02.02.1930


18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Thüringen und die Methode, dem Idioten Würde zu verleihen

Es dauerte nicht lange, bis auf den „Dammbruch“ der „Kulturbruch“ und anschließend der „Tabubruch“ folgte. Jan Fleischhauer twitterte, dass sich der Niedergang des Journalismus auch in dem „phrasenhaften Überbietungswettbewerb“ zeige, der in Wahrheit eine „furchtbare Sprachunfähigkeit“ offenbare. Wenn die Journalisten genau so klingen wie die Politiker, liefe etwas schief. Folgerichtig dauerte es nicht lange, bis sich mit Georg Restle und ZDF-Chefredakteur Peter Frey in Bezug auf die Wahl in Thüringen die ersten Medienvertreter nicht entblödeten, von der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz und einer „Endstation Buchenwald“ zu fabulieren. Wo in Deutschland nicht im Sinne des linkslastigen Polit-Establishments entschieden wird, ist der Holocaust eben nicht weit. Bei so viel Geschichtsverharmlosung wundert man sich dann auch nicht mehr über den freidrehenden Spiegel, der etwas von einem ersten AFD-Ministerpräsidenten schreibt, den es nicht gibt. Im Kampf gegen das Böse erscheint auch die Methode Relotius wieder legitim. 

18.2.2019
Lügen
Thüringen
Achgut: That´s democracy, Baby

„Plötzlich Ministerpräsident“. Nach der gestrigen Wahl läuft ein Beben durch die Republik. Erst recht bei allen, die lieber einen Ministerpräsidenten der ehemaligen und zweimal linksgewendeten SED gesehen hätten, statt einen absoluten Nobody, der überhaupt nur mit 73 Stimmen über Null in den Landtag eingezogen ist.

Die feingeistige Analyse des gestrigen Ergebnisses überlasse ich profunderen Kollegen. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich mich einerseits als Satiriker über einen derartigen Coup freue, als FDPler hingegen bin ich zwiegespalten. Natürlich ist es schön, wenn eine FDP einen Ministerpräsidenten stellt. Nicht schön ist es, dass Kemmerich dies eben nur mit den Stimmen der AfD wurde und auch nur deswegen, weil diese dem augenscheinlich eher doch nicht so cleveren Bodo Ramelow „einen mitgeben“ wollten. Mit „liberal“ hat die AfD jedenfalls nichts am Stahlhelm.


18.2.2019
NWO
EU
Die Unbestechlichen: Beitrittsverhandlungen mit Mazedonien und Albanien sollen im März beginnen

Die EU will den Prozess zur Aufnahme der Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien beschleunigen. »Die EU-Erweiterung ist eine WIN-WIN-Situation«, meint Ursula von der Leyen.

Nach dem Ausscheiden Großbritanniens scheint die EU, quasi zum Ausgleich, verzweifelt neue Erweiterungs-Möglichkeiten zu suchen. Jetzt schlägt die EU-Administration ein neues System für die Aufnahme von Mitgliedern vor, dass die Beitrittsverhandlungen beschleunigen soll.


18.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Die Unbestechlichen: Aufklärungskampagne gegen Linksextremismus soll eingestellt werden

In Hessen läuft in Schulen eine Aufklärungskampagne gegen Linksextremismus. Was wie eine gute Idee klingt, soll nun eingestellt werden. Die Begründung basiert jedoch auf falschen Informationen.

Der Spiegel hat am Freitag über die Aktion und die Kritik daran berichtet:

„Seit einigen Monaten ist die Kampagne an Hessens Schulen in Umlauf und hat scharfe Kritik ausgelöst. Ein Gutachten kommt nun zu dem Ergebnis, das Material sei „unverzüglich aus den Schulen zu entfernen“. Die Plakatreihe sei „wissenschaftlich, pädagogisch und didaktisch nicht haltbar“, heißt es in einer Bewertung von Martina Tschirner, Didaktik-Professorin an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, und Christoph Bauer, Lehrer an einem Gymnasium der Stadt.“

Der Grund für die Kritik ist laut Spiegel:

„Das Thema Linksextremismus werde nur oberflächlich behandelt und orientiere sich zudem an einem höchst strittigen Extremismuskonzept, das auf eine Gleichsetzung von Links- und Rechtsextremismus hinauslaufe, so Koch.“


18.2.2020
Lügen
AfD
Hoffentlich keine Lüge
Die Unbestechlichen: Umfrage: Jeder zweite Deutsche rechnet mit AfD-Regierungsbeteiligung bis 2030

48 Prozent der Deutschen rechnen damit, dass bis zum Jahr 2030 die AfD an einer Landes- oder Bundesregierung beteiligt sein wird. 26 Prozent finden das auf Landesebene in Ordnung, 19 Prozent auf Bundesebene. Das hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov ermittelt. Nur 29 Prozent glauben, dass die AfD in keiner Weise Regierungsverantwortung übernimmt.

Dazu Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag: „Diese YouGov-Umfrage zeigt, dass trotz des teilweise völlig absurden Zerrbildes, das der politische Gegner und Teile der Medien von der AfD zeichnen, die Bürger im Land die Lage realistischer einschätzen.

Das sind aus vielerlei Gründen erstaunliche Zahlen: Wenn schon 26 Prozent der Deutschen – ausgerechnet jetzt, wo der Kampf gegen die AfD einen neuen Höhepunkt erreicht – eine Beteiligung der AfD an einer Landesregierung in Ordnung finden, bedeutet das auch, dass viele Bürger nicht auf die teils hetzerische Polemik gegen die AfD hereinfallen.


18.2.2020
NWO
China
Corona
Epochtimes: Weckruf: EU-Unternehmen verzweifeln in China

Das neue Coronavirus hat China weitgehend lahmgelegt – und ist gleichzeitig ein deutlicher Weckruf für europäische Unternehmen. Die EU-Handelskammer appelliert an China: "Hört auf, widersprüchliche Vorschriften im ganzen Land zu haben".

18.2.2019
NWO
Brexit
Die Rache
Epochtimes: EU setzt britisches Überseegebiet auf Schwarze Liste mit Steueroasen – Türkei bekommt Schonfrist

Nach dem Brexit hat die EU erstmals ein britisches Überseegebiet auf ihre Schwarze Liste der Steueroasen gesetzt. Neben den Kaimaninseln stellten die EU-Finanzminister am Dienstag auch die Seychellen, Panama und Palau an den Steuerpranger. Die Türkei bleibt offenbar verschont.

18.2.2020
NWO
Brexit
Grins
Epochtimes: Brexit bedeutet für die Briten auch Abschied von den EU-Wettbewerbsregeln

Der britische Chefunterhändler für ein Freihandelsabkommen mit der EU David Frost, hat betont, dass ein zentraler Punkt des Brexit die Selbstbestimmung sei. Künftig würden die Briten ihre Gesetze nicht mehr an den EU-Wettbewerbsregeln ausrichten. Diese Position sei nicht verhandelbar und der Kern des Projekts Brexit.

18.2.2020
NWO
Brexit
Erderwärmung
Achgut: Brexit: EU will Freihandelsabkommen an Klimaschutz knüpfen

Die Europäische Union (EU) möchte das kürzlich ausgetretene Großbritannien offenbar dazu zwingen, auch als Nicht-Mitglied die EU-Klimaschutz-Verpflichtungen einzuhalten und Teil des europäischen Emissionshandel-Marktes ETS zu bleiben. Nach Angaben der britischen Zeitung „Telegraph“ hat Brüssel der Regierung in London mitgeteilt, dass sie eine unabhängige Kontrollinstanz einrichten solle, die die britischen Klimaschutzbemühungen überwacht und die Ergebnisse an die EU meldet. Bei Nicht-Erreichen der EU-Ziele könnten dem formal unabhängigen Großbritannien Strafzahlungen oder der Ausschluss vom EU-Markt drohen.

18.2.2019
Wissenschaft
Achgut: Atom-Recyling im Schnellreaktor

Der BN-800-Reaktor im russischen Kernkraftwerk Belojarsk ist nach Angaben des Nuklearkonzerns Rosatom jetzt mit einer ersten Charge MOX-Brennelementen aus der Serienfertigung in Betrieb. Dieser Brennstoff enthält sowohl Reaktorplutonium, das aus den gebrauchten Brennelementen herkömmlicher Kernreaktoren gewonnen wird, als auch abgereichertes Uran, das bei der Urananreicherung als Abfall anfällt.

Die 18 MOX-Brennelemente waren bereits im August angeliefert worden und im letzten Quartal 2019 im Zuge einer größeren Inspektion in den Reaktorkern des BN-800 geladen worden. Seit dem 28. Januar 2020 ist die Anlage wieder in Betrieb.


18.2.2019
Lügen
Linke
Achgut: Erinnerung aus aktuellem Anlass: Die linke Mehrheit steht nicht

Wer gestern, am Mittwoch, 5. Februar, nachmittags das Radio einschaltete oder die Nachrichtenformate auf seinem Smartphone konsultierte, der konnte nur den einen Eindruck gewinnen: Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik war da ein AfD-Mann zum Ministerpräsidenten gewählt worden, und zwar mit den Stimmen der CDU und der FDP. Stimmungslage: Kurz vorm 31. Januar 1933.

Man musste schon genau hinhören, um herauszuhören, was in Thüringen tatsächlich geschehen war: Dass nämlich vielmehr ein FDP-Mann zum Ministerpräsidenten gewählt worden war, und zwar mit den Stimmen der CDU, der FDP (natürlich) – und der AfD. Ein Vertreter der traditionsreichen, anerkannten liberalen Partei hatte sich zur Wahl gestellt. Und hat die Wahl gewonnen. Das erst einmal gilt es, aus gegebenem Anlass, festzuhalten, bevor es daran geht, der Bedeutung des Ganzen nachzugehen.


18.2.2020
Asyl
Islamisierung
Wichtig
Die Unbestechlichen: Kopftuch, Burka, Niqab, Tschador im Neuen Deutschland

Ich glaubte, meinen Augen nicht zu trauen. Bei meinem letzten Besuch eines Freiburger Hallenbades erblickte ich zwei Frauen im Burkini und eine weitere Muslimin eingemummt in Straßenkleidung, einschließlich dickem Kopftuch. OK, in dieser Stadt braucht man sich eigentlich über nichts mehr zu wundern. Da diskutieren die einen über „Erderhitzung“, andere finden nichts dabei, auch in einem Hallenbad bei 30 Grad Temperatur vermummt herumzulaufen. Deren bärtige Begleiter bestehen anscheinend darauf, und die armen Frauen denken sich nichts dabei. Ob deren Denkfähigkeit bereits durch das langjährige Tragen ihrer „Hirnwindeln“ gelitten hat? Und jetzt wurde mangels eines Gesetzes in Hamburg von Vollpfosten entschieden, Vollverschleierung dürfe sogar von Minderjährigen in Schulen getragen werden. Was Baden-Württembergs Regierung nun dazu veranlasste, über solchen Mummenschanz und ein Gesetz nachzudenken.

Ist solche Kluft eigentlich gelebte Religionsfreiheit? Und ist diese speziell islamisch?


18.2.2020
Lügen
Thüringen
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Ja zu Übergangsregierung und Neuwahlen in Thüringen!

Bodo Ramelow ist immer für eine Überraschung gut. Nachdem er und seine Partei versucht haben, mit aller verbalen Gewalt und mit williger Hilfe der Antifa, die bundesweit Parteibüros, Wohnhäuser und Personen mit der „falschen“ Parteizugehörigkeit angegriffen hat, eine gelenkte Demokratie durchzusetzen, in der seine Wahl als Ministerpräsident schon im ersten Wahlgang „garantiert“ sein sollte, hat er nun zum Befreiungsschlag ausgeholt.

Sein Vorschlag, die Ex-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht mit einer reduzierten Expertenregierung die Geschicke Thüringens bis zur Neuwahl in 70 Tagen leiten zu lassen und erst als Spitzenkandidat wieder anzutreten, ist der einzige ehrliche Ausweg aus dem angerichteten Chaos.

18.2.2019
Lügen
CDU
Die Unbestechlichen: WerteUnion und AfD – ein Schlag ins Leere

Ein unnötiger „Unvereinbarkeitsbeschluss“

Am 15. Februar fasste der Bundesvorstand der rd. 4000 Mitglieder zählenden WerteUnion der CDU in einer außerplanmäßigen Sitzung auf Vorschlag des Vorsitzenden Alexander Mitsch und unter Beteiligung der Landesvorsitzenden*) in Frankfurt einstimmig folgenden Beschluss:

 „Da von mehreren Seiten die Behauptung aufgestellt wird, wir würden einer Zusammenarbeit mit der AfD offen gegenüber stehen, stellen wir folgendes noch einmal unmissverständlich klar:

 AfD-Positionen mit Werten der WerteUnion nicht vereinbar


18.2.2019
Erderwärmung
BlackOut
Welcher Depp kauft sich da noch ein E-Mobil?
Wichtig
Die Unbestechlichen: Toll! Neu! Mama Merkels Energie-Wende-Kochbuch!

Schon lange lesen wir Artikel um Artikel, dass wir uns auf einen flächendeckenden Blackout vorbereiten sollten – also Preppern (was an und für sich ja schon rechtsradikal ist). Jetzt gibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) eine Broschüre heraus, in der ab Seite 34 ein Notfallkochbuch vorgestellt wird, was dem Bundesbürger ans Herz gelegt wird. „Nahrhaft kochen ohne Strom“. Kann man noch deutlicher werden, was uns bevorsteht?

Früher haben wir „perfekten Deutschen“ uns immer mokiert über die nicht ganz so perfekten Zustände in Zweite-Welt-Ländern wie Griechenland oder damals Russland, wo man improvisieren musste, um zurechtzukommen, weil es dies oder das nicht gab oder etwas nicht funktionierte. Stromausfall im Hotel auf Lesbos, hahaha, so sind sie, die lieben Griechen, nix funktioniert. Als die Russlanddeutschen kamen, sahen wir mit einer Mischung aus Mitleid und Bewunderung, was die so alles selber machen konnten und irgendwie mit Behelfsmöglichkeiten etwas zusammenspengelten, was dann tatsächlich funktionierte – Welten entfernt von deutschen Vorschriften, Qualitätsstandards und Sicherheitsbestimmungen. Motto: „Chaaast Du Chaaammer, Chaast Du Draht, kommst Du bis nach Leningrad“.


18.2.2020
Rechtsstaat
Epochtimes: Ist der Verfassungsschutz in rechte Terrorzelle involviert? Linke fordern Bericht über Verhaftete

Zwölf Männer sitzen in Untersuchungshaft - ihnen wird vorgeworfen, eine rechte Terrorzelle gebildet zu haben. Die Linksfraktion fordert Aufklärung im Bundestag.

18.2.2019
Lügen
Linke
Epochtimes: „Klar verfassungswidrig“: CDU-Bundestagsfraktion lässt Berliner Mietendeckel vom Verfassungsgericht prüfen

Noch vor der Sommerpause will die CDU-Bundestagsfraktion einen Antrag auf Prüfung des Mietendeckels in Berlin beim Bundesverfassungsgericht stellen. Mehr als ein Viertel der Bundestagsabgeordneten unterstützen das Vorgehen.

18.2.2020
Lügen
Linke
Epochtimes: Lieberknecht-Vorstoß in Thüringen: Ramelow will CDU in Lose-Lose-Situation zwingen

Dass der abgewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow nicht mehr selbst Übergangs-Ministerpräsident in Thüringen werden will, vollendet den Plan der AfD, ihn aus dem Amt zu bringen. Ramelow wird jedoch einen neuen Anlauf nehmen – an der Spitze einer vereinten Linken?

18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Ich sage nur: Thüringen, Thüringen, Thüringen

Kurt Georg Kiesinger hat den kuriosen, aber prophetischen Satz gesagt: Ich sage nur: China, China, China. Ich bin versucht, in Anlehnung an den alten König Silberzunge zu sagen: Ich sage nur: Thüringen, Thüringen, Thüringen. 

Ja, gibt’s denn sowas! In diesem schönen Bundesland, in dem schon Goethe und Schiller eine Wahlheimat gefunden haben, soll nicht mehr die Linke, also die Post-SED, zusammen mit der SPD und den Grünen regieren? Horror, Schock und Entsetzen, dass es ohne diese lupenrein demokratische Volksfront gehen soll. 

Die SPD, die sich mit den SED-Linken auf die Matratze gelegt hat, fällt plötzlich entsetzt von der Bettkante. Die Grünen, die den Schmusekurs mitgemacht haben, sind enttäuscht, dass der flotte Dreier keine Neuauflage findet. Und die Merkel-CDU steht mit dem Nudelholz hinter der Tür und wartet darauf, die unbotmäßige Thüringer CDU mit einem kräftigen Bums zu empfangen. Wehe, du Trunkenbold, wenn du nach Hause kommst.


18.2.2019
Lügen
Thüringen
Achgut: Das große Thüringen-Rätsel. Fortsetzung!

In dieser Situation entscheidet sich die AfD überraschend dafür, geschlossen für Bodo Ramelow zu stimmen! Damit wäre Bodo Ramelow im ersten Wahlgang gewählt, was mit den Stimmen von Rotrotgrün alleine niemals möglich gewesen wäre. Nun entstünde für Bodo Ramelow ein Dilemma: Nimmt er die Wahl nicht an, ist er nicht Ministerpräsident. Nimmt er die Wahl an, tut er damit exakt dasselbe, was der gescholtene Thomas Kemmerich zuvor getan hat – er lässt sich „von Faschisten ins Amt hieven“.

18.2.2019
Lügen
Thüringen
Achgut: Das große Thüringen-Rätsel: Machen Sie mit!

Der Machtkampf in und um Thüringen wächst sich aus. Nicht absehbar, wie die Historiker dereinst diesen in der Geschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang analysieren und bewerten werden. Die Journalisten müssen im Moment besonders genau hinschauen. Atemberaubend. Ein politisches Shakespeare-Drama. Halten wir uns mit vorschnellen Urteilen zurück, wer weiß, wie sich die Sache noch auswächst.

Und machen wir es bitte nicht wie der Kollege Gerd-Joachim von Fallois gestern Mittag bei Phoenix vor Ort, der formulierte: „Es ist hier etwas passiert, was nicht hätte passieren dürfen... äh... Die AfD unterstützt einen aus der Mitte der Parteienlandschaft kommenden Ministerpräsidenten. Allgemein wird das ja gegeißelt als sehr undemokratisch.“


18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Das große Thüringen-Rätsel. Teil 3!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern in seltener Deutlichkeit aus dem fernen Afrika öffentlich die Anweisung erteilt, was nun in Thüringen zu geschehen habe. Die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten hielt sie nicht einfach nur für falsch, sondern  für „unverzeihlich“. Deshalb müsse „das Ergebnis wieder rückgängig gemacht werden“.

Nun ist sie zu solch einer Order gar nicht berechtigt, wegen der föderalen Ordnung, der Demokratie und ähnlichen Kleinigkeiten. Doch jetzt wollen wir lieber gemeinsam nach vorn schauen!


18.2.2020
Genderwahn
Kirche
Junge Freiheit: „Charta für Gleichstellung“
Polnischer Erzbischof: EU-Charta propagiert Gender-Ideologie


POSEN. Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanislaw Gadecki, hat die Annahme der „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern“ durch den Stadtrat Posen verurteilt. Das Dokument schaffe „praktisch den Anlaß zur Förderung der Gender-Ideologie“, kritisierte Gadecki laut Nachrichtenagentur KNA. Die Charta stelle die grundlegende Rolle der Familie für die Gesellschaft infrage und beeinträchtige die menschliche Sexualität. Sie ist für Lokal- und Regionalregierungen konzipiert.

18.2.2019
Genderwahn
Junge Freiheit: Giffey kündigt Frauenquote für Unternehmensvorstände an

BERLIN. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat einen Gesetzentwurf für eine verpflichtende Frauenquote in Unternehmensvorständen angekündigt. Der Quotenzwang solle für alle an der Börse gelisteten Firmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern und mindestens vier Vorstandsmitgliedern gelten.

Eine solche Quote von einer Frau pro Vorstand solle noch dieses Jahr kommen, sagte Giffey dem SWR. Reine „Männerclubs“ seien nicht mehr zeitgemäß. Freiwillige Regelungen reichten nicht aus. „Da müssen wir uns einfach auf den Weg machen“, forderte sie.

Union gegen Ausbau der Quotenregelung


18.2.2019
Asyl
Polizei
Junge Freiheit: Polizei: Interkulturelle Schulung soll Verständnis für Afrikaner fördern

WÜRZBURG. Die Polizei in Bayern will mit einer interkulturellen Schulung ihrer Anwärter das Verständnis für Afrikaner fördern. Hierzu soll es einen „Tag der Interkulturellen Kompetenz“ geben, der in Zusammenarbeit mit dem Afrikazentrum der Universität Würzburg veranstaltet wird. Daran teilnehmen sollen jeweils angehende Beamte der bayerischen Bereitschaftspolizei sowie Asylsuchende und Studenten aus Afrika, berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Oftmals liefen Polizeieinsätze wegen kultureller Mißverständnisse nicht zufriedenstellend ab, sagte der Leiter der Aus- und Fortbildung im Präsidium der bayerischen Bereitschaftspolizei, Gerd Enkling. Interkulturelle und soziale Kompetenzen würden für angehende Polizisten zunehmend wichtiger. Das Seminar helfe, sich in das Gegenüber hineinzuversetzen.


18.2.2020
NWO
Poilitische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Bundesjustizministerin pocht auf härtere Strafen für Internet-Haß

BERLIN. Bundesjustizministerin Christina Lambrecht (SPD) hat die geplante Gesetzesverschärfung für Haß im Netz verteidigt. „Menschenverachtende Volksverhetzungen und Bedrohungen im Netz lassen Hemmschwellen sinken“, sagte Lambrecht mit Blick auf die am Freitag festgenommenen mutmaßlichen Rechtsextremisten der Rheinischen Post.

„Der Fall zeigt erneut, wie Extremisten sich zusammenschließen, um Menschen in unserem Land und unsere Demokratie zu attackieren“, warnte die SPD-Politikerin. Extremisten würden sich aus dem Nichts radikalisieren. An diesem Mittwoch planen Lambrecht und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), das Gesetzespaket gegen Rechtsextremismus und Haß im Netz ins Kabinett einzubringen.


18.2.2020
Lügen
Rente
Epochtimes: Immer mehr Bundesmittel fließen in Rentenkasse – FDP: Groko hat Steuerzahler längst aus den Augen verloren

An diesem Mittwoch soll die Grundrente vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden. Aus einer Großen Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion geht hervor, dass für das kommende Jahr in etwa 91,5 Milliarden Euro Bundesmittel in die Rentenkasse fließen werden.

18.2.2020
Lügen
Korruption
Die sollten mal alle eine Art Berichtsheft führen
Epochtimes: Beschäftigte in Bundesministerien erreichen neuen Höchststand

Für das laufende Jahr sind - ohne das Bundesministerium für Verteidigung - bereits 204.690 Stellen eingeplant, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf ein internes Papier des Bundesfinanzministeriums.

18.2.2019
Lügen
Thüringen
Epochtimes: Thüringen-Debakel: Linke verzeichnet beachtliche Eintrittswelle

Die Linke verzeichnet seit dem Wahldebakel um Bodo Ramelow in Thüringen bundesweit eine beachtliche Eintrittswelle: Seit dem 5. Februar traten knapp tausend Menschen der Partei bei, wie ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag in Berlin sagte.

„Dies zeigt, dass es vielen Menschen wichtig ist, sich in der aktuellen Situation politisch und insbesondere antifaschistisch zu engagieren“, sagte Linken-Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler zu AFP.


18.2.2019
Lügen
Achgut: Freie Wähler wollen im Bund die „bessere Union” sein

Die Freien Wähler, die bisher bundesweit keine Rolle spielen, wollen bei der nächsten Bundestagswahl antreten, „um Rot-Rot-Grün zu verhindern“ und eine „zu weit nach links“ gerückte Union zu beerben. Das berichtet die „Passauer Neue Presse“ mit Bezug auf Aussagen des Vorsitzenden der Freien Wähler, Hubert Aiwanger.

Aiwanger wolle „der vernünftigen Mitte eine bundesweite Stimme geben und AfD-Wähler wieder in die Mitte zurückholen“. Der Vorsitzende wolle u.a. bei Tradition und Brauchtum ansetzen, um bürgerliche Wähler zu gewinnen: „Wir kümmern uns um Wertkonservative und werden Stimmen am Stammtisch, bei der Feuerwehr und den Schützenvereinen holen. […] Wir Freie Wähler wollen die bessere Union werden! Eine vernünftige Union wie es sie vor zwanzig Jahren noch gab. […] Es geht um eine bürgerliche Alternative für diejenigen, die mit der Merkel-CDU und der AKK-CDU ein Problem haben. Wir brauchen wieder eine wertkonservative Union oder eben starke Freie Wähler. Viele Wähler wollen den Weg von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer und Kanzlerin Merkel nicht mitgehen.“


18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Demokratie: Ein Blick aus der Schweiz auf Thüringen

Die FDP im ehemals zur DDR gehörenden Thüringen hat es 73 Stimmen zu verdanken, dass sie die Fünf-Prozent-Hürde übersprang und mit fünf Abgeordneten im Landtag vertreten ist. Es wird allgemein als Überraschung gewertet, dass der FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Regierungschef gewählt wurde.

Dass dieses Ereignis eigentlich alle deutschen Parteien und Medien auf dem falschen Fuss erwischte, zeugt von der anhaltenden demokratischen Unreife des Landes, das gerade der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee vor 75 Jahren gedachte. Schlecht gedachte, denn weder der Bundespräsident noch viele andere Redner fanden die richtigen, würdigen Worte, zogen unstatthafte Vergleiche in die Gegenwart.


18.2.2020
Lügen
Thüringen
Achgut: Warum muss Uschi nicht zurücktreten?

Diese tollen Tage in Thüringen ändern so manches. Wurde die AfD bislang in nahezu allen Medien und den meisten Politikern als rechtspopulistisch bezeichnet, so handelt es sich seit ihrer Stimmabgabe für den FDP-Politiker Thomas Kemmerich unüberhörbar oft um „Faschisten“. Offenbar ist es besonders schlimm, wenn Rechtsausleger einen Liberalen wählen.

Aber unabhängig vom Wandel der Sprache wird allenthalben der Eindruck vermittelt, dass es für einen Amtsinhaber quasi unausweichlich ist, zurückzutreten, wenn er sich mit Stimmen von Rechtspopulisten hat wählen lassen. Aber stimmt das? Hat es vor Thomas Kemmerich keinen Deutschen und keine Deutsche in einem Wahlamt gegeben, das er oder sie nur dank rechtspopulistischer Stimmen antreten konnte?


18.2.2019
NWO
EU
Junge Freiheit: Deutsch in der EU
Den Sprachkolonialismus beenden


Auf Wiedersehen Großbritannien, Du hast vergessen, etwas mitzunehmen. Für Deine Hinterlassenschaft bist Du aber eigentlich gar nicht schuld, sondern die Brüsseler Bürokratie. Trotz oder vielleicht gerade wegen der deutschen Wiedervereinigung drängte in der Europäischen Union (EU) das Englische seit 1990 die beiden Sprachen Deutsch und Französisch immer weiter an den Rand. Beschwerden darüber verhallten in all den Jahren ungehört. Mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU gibt es jetzt eigentlich erst recht keinen Grund mehr für die EU-Kommission, die englische Sprache weiterhin einseitig zu bevorzugen und die deutsche Sprache zu benachteiligen.

18.2.2019
GEZ
Österreich
Junge Freiheit: Österreichischer Rundfunk
ÖVP und Grüne halten an Rundfunkgebühren fest: Kritik von FPÖ


WIEN. Die FPÖ hat die österreichische Regierung für ihr Festhalten an den Rundfunkgebühren scharf kritisiert. „Diese Ignoranz ist beispiellos und der Beweis dafür, wie sehr ÖVP und Grüne gegen die Menschen im eigenen Land arbeiten“, monierte FPÖ-Chef Norbert Hofer am Dienstag. Statt den ORF zu modernisieren, halte sie am „Gebührenzwang“ fest. „Eine solche Blockadehaltung zeigt das mangelnde Demokratieverständnis der Regierungsparteien.“

Die Mediensprecherin der Grünen, Eva Blimlinger, hatte zuvor gegenüber der Kronen-Zeitungauf den Koalitionsvertrag verwiesen, in dem es heißt: „Wir stehen für einen unabhängig finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk.“ Daran halte man fest, sagte Blimlinger am Montag. „Ich kann mir zwar eine Haushaltsabgabe anstelle der GIS-Gebühren vorstellen, aber sicher keine Budgetfinanzierung, wie sie der FPÖ vorschwebt.“


18.2.2020
Asyl
Junge Freiheit: Nordrhein-Westfalen
Südländer überfallen Mädchengeburtstag


BOCHUM. Mehrere südländischstämmige Männer haben am Wochenende in Bochum einen Mädchen-Geburtstag überfallen. Eine 16 Jahre alte Bochumerin hatte in einem Vereinsheim des Fußball-Kreisligisten Blau-Weiß Grümerbaumim Stadtteil Harpen eine Party mit rund 50 Gästen gefeiert, teilte die Polizei am Montag nachmittag mit.

Demnach verlief die Feier am Samstag abend zunächst unauffällig. Bis gegen halb elf Uhr eine Gruppe junger Männer das Vereinsheim betrat. Sie waren weder eingeladen, noch waren sie den Gästen bekannt, schilderten die Beamten. Unmittelbar nach ihrem Eintreffen habe einer der Männer Pfefferspray in den Raum gesprüht.

Mädchen sexuell belästigt




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

17.2.2019
NWO
Linke
Wichtig
Journalistenwatch: Basteln die Linken gerade an einem Vierten Reich?

Wenn man mal die aufregenden Ereignisse der letzten Wochen Revue passieren lässt, kommt man schon unweigerlich auf den Gedanken, dass hier etwas ganz Großes läuft, etwas ganz Gefährliches geplant ist, als es oberflächlich betrachtet den Anschein hat.

Selten haben die Kommunisten dermaßen Oberwasser gehabt, wie gerade jetzt – und dass die ganze Republik erschüttert ist, weil ein Linksradikaler im Schafspelz nicht wie geplant sofort und direkt gewählt wurde, muss die Freunde von Demokratie und Freiheit ebenfalls stutzig machen.


17.2.2020
NWO
Rassismus
Genau das ist Rassismus
Journalistenwatch: Neues aus dem Rassistenstadl: Hamburg soll bevorzugt „People of Color“ einstellen

Hamburg – In Deutschland rutscht die einstige Mitte in so atemberaubendem Tempo in linksideologische Wahnwelten ab, dass man sich fragt, wer dem großen Verhängnis überhaupt noch Einhalt gebieten will. Wofür sich CDU und FDP inzwischen hergeben, macht ein von ihnen gemeinsam mit der SPD eingebrachter Antrag im Hamburger Bezirk Mitte deutlich, der von Rassismus nur so strotzt:

In „Jugendeinrichtungen“, so heißt es darin, sollen „bevorzugt Bewerber eingestellt werden“, die einen – so wortwörtlich – „sichtbaren Migrationshintergrund“ haben. Explizit wird die Formulierung „People of Color“ verwendet; an anderer Stelle ist von „Menschen mit (sichtbarer) Migrationsgeschichte“ die Rede. Diesen soll bei der Einstellung in sozialen Einrichtungen fortan „Priorität eingeräumt werden“; brav nach Antidiskriminierungsgesetz und EU-Ausschreibungsrichtlinien, versteht sich – und natürlich nur, sofern „die Qualifikation der Bewerber gleich“ ist. Formaler Hintergrund ist, dass laut Hamburger „Morgenpost“ (MoPo) – die über den Antrag vergangene Woche berichtet – im Bezirk Mitte bereits 72 Prozent der Jugendlichen einen Migrationshintergrund haben. Deswegen soll es – zunächst in der Hamburger Jugendpolitik – bald überall so aussehen wie in der einstigen Benetton-Reklame.


17.2.2019
Asyl
Polizei
Journalistenwatch: Realsatire Bundesrepublik: Polizei fragt Asylbewerber vor Abschiebung, ob sie einverstanden sind

Berlin / Schwerin – Neues vom Trottelstaat Bundesrepublik: In Schwerin und Berlin werden abzuschiebende Asylbewerber, für die Deutschland überhaupt nicht zuständig war, von der Polizei in manchen Fällen gefragt, ob sie mit ihrer Abschiebung einverstanden sind. Es gibt nämlich „Überstellungsfristen“, in denen solche Asylbewerber, für die andere Staaten als Deutschland zuständig sind, in diese Staaten mit Zwang verfrachtet werden müssen.

Unterbleibt dies, wird automatisch Deutschland für sie zuständig – dann geht eine Überstellung nur noch mit Einwilligung dieser Asylbewerber. Und die bleibt natürlich aus – schließlich wollten die Asylbewerber ja unbedingt nach Deutschland, obwohl ein anderes EU-Land für ihren Antrag zuständig ist.


17.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Journalistenwatch: St. Pauli-Fans verhöhnen Opfer von Dresden – Der Hass der Linken hat die Bundesliga erreicht

Wer wissen will, wie tief sich der linke Hass bereits in die Gesellschaft eingegraben hat, wirft einen Blick auf den FC St. Pauli. Vor dem Zweitliga-Spiel FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden (0:0) am Freitag haben linke Anhänger der Hamburger Aufkleber verteilt, die die Opfer des alliierten Luftangriffs auf Dresden vor 75 Jahren verhöhnen.

17.2.2019
GEZ
UK
Achgut: BBC: Regierung will Alternativen zur Zwangsgebühr prüfen
Die britische Regierung will die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt BBC durch eine Zwangsgebühr formal auf den Prüfstand stellen und Alternativen untersuchen, berichtet die „Times“. Als Alternative könne sich Kulturministerin Nicky Morgan ein Netflix-artiges Abo-Modell vorstellen. Morgan habe auch eine positive Bilanz hinsichtlich aktueller Experimente gezogen, bei denen Mittel aus der Rundfunkgebühr öffentlich ausgeschrieben wurden und Content-Produzenten, die nicht zur BBC gehören, sich darauf bewerben konnten.

17.2.2019
Lügen
Thüringen
Achgut: Die schönste Selbstverstümmelung seit Vincent van Gogh

„Plötzlich Hitler“. Tja. So schnell kann es gehen. Gestern noch Ministerpräsident, heute Adolf Hitler. Und ich wurde über Nacht vom Liberalen zum Faschisten, der, wenn er nicht gestoppt wird, am Montag um 5.45 Uhr Polen überfällt. Die ewigen Hüter und Bollwerker des Antifaschismus waren auch nicht faul und haben sofort der hitlerhelfenden FDP beispielsweise die Büros in Vreden, Halle, Düsseldorf, Köln und Duisburg mit „antifaschistischen Parolen“ beschmiert. Die FDP ist die neue AfD, die ja angeblich die neue NSDAP ist. Verurteilende Kommentare von SPD, Grünen oder CDU/CSU? Habe ich keine gelesen oder gefunden.

17.2.2020
Lügen
Linke
Achgut: Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: S. H.-W.

Susanne Hennig-Wellsow hat eine Vita, die so aufregend ist wie die Biografie eines Chamäleons. Aufgewachsen in einer Nomenklatura-Familie – Vater war Hauptmann, Mutter arbeitete im Innenministerium der DDR, vermutlich nicht als Putzkraft – hat sie noch keinen Tag in ihrem Leben wirklich gearbeitet. Die Diplom-Pädagogin heuerte bei der PDS-Landtagsfraktion als „wissenschaftliche Mitarbeiterin“ an, seit 2004 sitzt sie als Abgeordnete im Thüringer Landtag. Ein No Name unter vielen. Bundesweit bekannt wurde sie vor ein paar Tagen, als die dem eben gewählten MP von Thüringen einen Blumenstrauß vor die Füße warf, natürlich um ein Zeichen zu setzen und anderen Menschen Mut zu machen. 

17.2.2020
Lügen
FDP
Journalistenwatch: Der Liberalismus in Deutschland ist tot

Der Bundestags-Kotau des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner vor dem Gesinnungsterror der vereinigten Linksfront hat gezeigt, was kaum eines Beweises mehr bedurfte: Der politische Liberalismus in Deutschland ist tot. Und es war wiederum, wie im politischen Todesfall AKK, die Wahl in Erfurt, die das letztendlich bewirkte.

17.2.2019
Lügen
FDP
Journalistenwatch: Poschardts Wunschdenken: „Ohne Liberale wird Deutschland zum Albtraum“

In der „Welt“ erschien ein Artikel von Chefredakteur Ulf Poschardt, dessen Schlagzeile einem schon gegen den Strich geht. „Ohne Liberale wird Deutschland zum Albtraum“, heißt es da. Poschardt meint mit „Liberale“ die FDP. Diese Schlagzeile wäre vielleicht vor dreißig Jahren auf der Höhe der Zeit gewesen. Heute gilt: Auch mit den „Liberalen“ ist Deutschland ein Albtraum. Die Medienkritik.

17.2.2019
Lügen
Korruption
Journalistenwatch: Bürgeramt-Mitarbeiterin vertickte „legale Aufenthalte“ gegen Schmiergeld

Berlin – In der vergangenen Woche wurde eine 36-jährige Mitarbeiterin des Berliner Bürgeramtes und der 43 Jahre alte Organisator eines Bestechungssystems verhaftet. Die beiden sollen laut Staatsanwaltschaft gewerbsmäßige, bandenmäßige Bestechung und Urkundenfälschung betrieben haben, indem sie Ausländern den „legalen“ Aufenthalt in Berlin gegen Schmiergeld ermöglichten.

17.2.2020
Lügen
Grins
Achgut: Drei politische Entertainments
Zu den vornehmsten Aufgaben der Politik gehört bekanntlich die, unsere Medien und das Publikum bei Laune zu halten. Das kann durch brillante Entscheidungen geschehen, aber auch durch komödiantische Aufführungen. Diese meist unfreiwillige Aufheiterung des Publikums war in letzter Zeit auf der Weltbühne gleich in mehreren Präsentationen zu erleben. Ich möchte drei davon kurz ansprechen: die Brexit-Debatte im Unterhaus, die Vorwahl der Demokraten im US-Bundesstaat Iowa und das Lustspiel im Freistaat Thüringen.

17.2.2019
Genderwahn
Wo bleibt der Aufschrei
Achgut: US-Universität in Katar geht vor Schwulen-Hassern in die Knie
Aufgrund von homosexuellenfeindlichen Protesten hat die Zweigstelle einer amerikanischen Universität in Katar eine auf dem Universitätsgelände geplante Diskussionsveranstaltung zum Thema „Medienrevolutionen im Nahen Osten“ abgesagt, an der auch Hamed Sinno (31), der offen homosexuelle Sänger der populären libanesischen Indie-Rockband Mashrou‘ Leila hätte teilnehmen sollen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

17.2.2020
NWO
Demokratur
Achgut: Neue EU-Kommission behindert die parlamentarische Kontrolle
Der Vorsitzende des Ausschusses für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) im Europaparlament, Juan Fernando López Aguilar, hat die komplexe Organisation der neuen EU-Kommission unter Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kritisiert. Die Struktur der Kommission mit Exekutiv-Vizepräsidenten, Vizepräsidenten und Kommissaren solle wohl bewusst „Probleme der parlamentarischen Kontrolle schaffen“, zitiert das Internetportal Euractiv.de López Aguilar. Sie sei „nicht unschuldig“.

17.2.2020
Lügen
Thüringen
Epochtimes: Überraschende Wende in Thüringen – Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor

Der Linken-Politiker Bodo Ramelow steht möglicherweise nicht mehr für eine erneute Wahl zum thüringischen Ministerpräsidenten zur Verfügung. Ramelow soll stattdessen die frühere thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) bei einem Treffen von Rot-Rot-Grün und CDU am Montagabend in Erfurt als Regierungschefin ins Gespräch gebracht haben, berichtet MDR Thüringen unter Berufung auf eigene Informationen. Lieberknecht hatte bereits von Oktober 2009 bis Dezember 2014 das Amt als Thüringens Ministerpräsidentin inne.

17.2.2019
Lügen
SPD
Korruption
Giffey
Epochtimes: Ehemann von Familienministerin Giffey wird aus Beamtenverhältnis „entfernt“

Der Ehemann der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) verliert seine Arbeit als Beamter. Es traten Unregelmäßigkeiten bei den Arbeitszeiten und einer vorgetäuschten Dienstreise auf. Die gerichtliche Entscheidung zur Veröffentlichung seines Urteils in anonymisierter Form steht noch aus. Eine Entscheidung wird für nächste Woche vorhergesagt.

17.2.2019
Lügen
Linke
Was für ein Blödsinn
Journalistenwatch: „Kiffen gegen Rechts“ in Gießen: Strafbare Handlungen für die gute Sache

Im Rahmen des auch im hessischen Gießen – unter dem irrsinnig kreativen Motto „Gießen bleibt bunt“ – pflichtschuldig absolvierten Haltungs-Schaulaufens gegen Rechts lief dort am Samstag auch eine bizarre Trittbrettfahrer-Veranstaltung über die Bühne: „Kiffen gegen Rechts“.

Weil inzwischen jede Aktion – selbst illegale, moralisch fragwürdige Spinnereien – ihre Daseinsberechtigung erfährt, wird sie nur mit der adäquaten „guten Sache“ konnotiert, entblödete sich die Stadt Gießen nicht, der Kiffer-Demo ihren Segen zu geben. Allerdings erst nach einigen Mühen: Erst am Freitag zog die Stadt ihr ursprüngliches Verbot zurück, nachdem die Veranstalter einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht Gießen angekündigt hatten.


17.2.2020
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Spur von geplantem Genfer IS-Inferno führt in „normale“ Moschee

Genf – Ist der Islam am Ende doch keine friedliche Religion? Auch die normalen Moscheen, die von Staatskirchenvertretern als Partner im interreligiösen Dialog heftig umworben werden, können sich bei Bedarf als Radikalisierungsplattformen für gewaltbereite Muslime herausstellen. So planten Schweizer IS-Mitglieder die riesige Tankanlage in Vernier, nahe des Genfer Flughafens, in die Luft zu sprengen. Die Tatverdächtigen trafen sich regelmäßig in der Genfer Moschee im Stadtteil Le Petit-Saconnex. Eine Moschee, die vom saudischen König höchstpersönlich eingeweiht wurde.


17.2.2019
GEZ
Nehmt euch mal ein Beispiel daran
Journalistenwatch: Das Ende der BBC ist beschlossen – Sender wird zerschlagen

Die BBC hat noch eine Gnadenfrist bis zum 31. Dezember 2027, denn bis dahin gilt die derzeitige BBC Charter, die 2017 erneuert wurde und eine Laufzeit von 10 Jahren hat. Von der Charter nicht umfasst ist indes die Frage, ob die Zahlung der Licence Fee weiterhin zu einer Verpflichtung für alle Briten gemacht werden soll oder nicht. Die Entkriminalisierung derer, die sich weigern, eine Licence Fee zu zahlen und dennoch BBC Programme ansehen, wird entsprechend nicht lange auf sich warten lassen und das Ende der BBC mehr oder weniger beschleunigen.

Dass Deutschland dem Vorbild des Vereinigten Königreichs folgen wird, ist eher unwahrscheinlich: Welche Regierung wird öffentlich-rechtliche Sender privatisieren und deren Finanzierung vom Zwang auf eine freiwillige Basis umstellen, wenn die Beschäftigten dieser Sender sich darin beeilen, den Regierungsvertretern nach dem Mund zu reden und ihnen die Füße zu küssen?


17.2.2020
NWO
Pharma
Achgut: Pharmakonzern verlost Medikamente – Wohltätig oder pietätlos?

Die Spinale Muskelatrophie ist eine Krankheit, bei der bestimmte Nervenzellen im Rückenmark beschädigt sind, so dass die Muskeln sich nicht ausbilden, was später zum Tod führen kann, wenn auch die Atemmuskulatur betroffen ist. Eines von 8.000 Kindern wird mit dieser Krankheit geboren. Der Pharmakonzern Novartis aus Basel hat über eine Tochterfirma ein neues Medikament entwickelt, das eine erkrankte Person nur durch eine einzige Dosis heilen soll. Das Medikament wäre die Alternative zu dem Mittel, das bislang viele Patienten gegen das Muskelleiden eingenommen haben, welches alle vier Monate über eine riskante und schmerzhafte Punktion des Rückenmarks verabreicht werden muss. Dieser qualvolle Prozess soll durch das neue Mittel „Zolgensma“ verhindert werden. Jetzt verlost Novartis weltweit 100 Gentherapien mit der neuen Arznei für erkrankte Babys. Das Mittel selbst kostet rund zwei Millionen Euro. Kinder aus Deutschland dürfen an dieser Verlosung auch teilnehmen.

17.2.2020
NWO
Thüringen
Achgut: Exklusiv: Alles zur neuen Demokratie

Also, zunächst noch mal fürs Protokoll: In einem kleinen, aber feinen Bundesland im Osten der Republik wird gewählt. Nicht das Parlament, das hatte man vor einem Vierteljahr erledigt. Jetzt wird im Parlament abgestimmt, von den dafür gewählten Abgeordneten. Die heißen anders auch Volksvertreter, weil sie nämlich das Volk vertreten. Zum Beispiel bei der Wahl eines Regierungschefs.

Da Letzteres gerade in Thüringen ansteht, machen das die Volksvertreter, pflichttreu und ordnungsgemäß. Und so geschieht ein nagelneuer Ministerpräsident, nach allen Regeln der Kunst und der Gesetze sowieso. Diesen Vorgang in seiner Gesamtheit nennt man Demokratie. Und, noch viel wichtiger, Rechtsstaat. Falls Ihnen der Unterschied gerade nicht geläufig ist: Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt. Rechtsstaat ist, wenn das Schaf das Abendessen überlebt.


17.2.2019
Politische Meinungsbildung
NWO
MeToo - mein Reden vom ersten Tag
Achgut: Hollywood: Stoppt die Volkspädagogen!

Bei allen in den vergangenen Monaten geführten Diskussionen um Verbote von Dingen, über deren Kauf und Benutzung normalerweise der Einzelne selbst unabhängig zu bestimmen hätte, darf nicht übersehen werden, dass diese immer demonstrativer erhobenen Verbotsfantasien in anderen kulturellen Sparten erheblichen Landgewinn zu verbuchen haben. So lässt sich insbesondere im US-amerikanischen Filmbetrieb schon längst beobachten, wie umfassend ein virtueller Mob diktiert und maßregelt, ohne dass jemand sich bemüht, der agressiven Attitüde, dem ewigen Identitätsgequassel und dem piefigen Gesinnungskitsch Einhalt zu gebieten.

MeToo-Aktivisten konzentrieren sich beispielsweise, seit der große Medienhype vorbei ist, darauf, zu verunmöglichen, dass Filme von Regisseuren gezeigt werden, denen irgendwann einmal sexuelle Belästigung oder gar Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Kürzlich geschah das im Falle von Woody Allen und Nate Parker, die kein Gericht jemals rechtskräftig aufgrund der erhobenenen Vorwürfe verurteilte, was die sich vor allem gegen die Unschuldsvermutung stark machenden Aktivisten jedoch wenig zu stören scheint. Im Fall von Allen konnte sein letzter, im Übrigen sehr amüsanter Film „A Rainy Day In New York“ überhaupt nur mit großer Verzögerung und ausschließlich in Europa erscheinen, nachdem Amazon Studios dem Druck der MeToo-Bewegung nachgegeben hatte.


17.2.2019
NWO
Tesla
Grins
Epochtimes: Maschinen ruhen vorläufig auf Tesla-Fabrikgelände – Droht Deutschland der nächste Imageschaden?

Wie es auf dem künftigen Fabrikgelände von Tesla weitergeht und wie lange die Fällarbeiten ruhen, das liegt in der Hand von Verwaltungsrichtern. Aus der Politik kommen warnende Worte.

17.2.2020
NWO
Da freut sich Rothschild
Aber Trump funktioniert anscheinend
Wichtig
Epochtimes: Neues Rekordhoch bei privaten Schulden in den USA – Folge boomender Konjunktur

Die Schulden privater haushalte in den USA erreichten 2019 einen neuen Höchststand. Das war zuletzt 2008 der Fall. Doch im Unterschied zu 2008 verlassen die Firmen die USA nicht, sondern eröffnen neue Produktionsstätten. Die Arbeitslosigkeit ist ebenfalls auf einem historischen Tiefststand.

17.2.2019
Monsanto
Epochtimes: Millionen für US-Pfirsichbauer – Bayer und BASF sollen Ernteausfälle wegen Unkrautvernichter bezahlen

Eine US-Jury hat den Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer sowie den Chemiekonzern BASF im Rechtsstreit um den Unkrautvernichter Dicamba zu millionenschwerem Schadenersatz verurteilt.

17.2.2020
Asyl
NWO
Die Schwemme
Journalistenwatch: Merkels Menschenpark im Siedlungsgebiet EU-DE

Keiner wird davonkommen. Der Pakt ist besiegelt, sämtliche Maßnahmen wurden von langer Hand vorbereitet. Alle Netzwerke stehen, aufgestellt wie ein Schutzwall, so wie man etwa in der alten DDR auch den „antifaschistischen Schutzwall“ bereits mit brachialer, subtiler und variabler Gewalt in sämtlichen Dosierungen eisenhart gegen das Volk und seine wahren Interessen installiert hatte und Exekutionen betrieb. Erneut wird aus machtausübenden Zirkeln und Zentralen eine Nomenklatura, eine Bonzokratie, ein Heer williger Unterstützer für die Absolutheit eines demokratiesimulierenden Regimes. Es gibt wieder ein „Neues Deutschland“, welches keine Mitte noch ein bürgerliches Milieu und seine Repräsentanten anerkannt. Wir sind zurück. In der Welt, aus der Angela Merkel kam. 

17.2.2020
Demokratur
Linke
Ich fasse es nicht
Journalistenwatch: Mit dem Maschinengewehr für Vielfalt und Toleranz: Stadt Dortmund finanziert Gewalt-Comic gegen Rechts

Dortmund – „Und trittst du nicht für Vielfalt ein, dann hau’n wir dir den Schädel ein“: In einem unfassbaren Propaganda-Comic, der sich von Inhalt, Betextung und Machart her anscheinend an eine Kernzielgruppe der Willkommenskultur mit IQ 70 und tiefer richtet, wirbt die Stadt Dortmund für ihre Initiative „Wir in Dortmund für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“. Im Comic zu sehen: Verfechter von Vielfalt, Toleranz und Demokratie, die mit dem MG einen „Rechten“ abknallen.

Der auf Youtube verbreitete Clip meistert immerhin bravourös den Versuch, praktisch jede erdenkliche Gutmenschen-Phrase zum Thema Integration und Zuwanderung in weniger als 2 Minuten unterzubringen. Was da fabriziert wurde, wärmt das Herz jedes Bahnhofklatschers, jedes Blumen- und Teddybärenwerfers: Eingangs sieht man bunte, lässige Strichmenschen, zunächst zwei Schwarze und eine Blondine (mit „I Love Bayern München“-Schild), zu denen sich bald weitere hinzugesellen: Das sind die Guten, die Demokraten.


17.2.2019
Lügen
CDU
Journalistenwatch: Nach AfD-Distanzierungsbeschluss: WerteUnion sucht ihre Rettung zwischen den Fronten

Angesichts der ihr vom Furor des linken Blocks aufgezwungenen Wahl, ob sie fortan noch als eigenständige, konservative Kraft weiterbestehen will oder lieber als Merkels Wurmfortsatz enden möchte, hat die WerteUnion am Wochenende eine fatale Entscheidung getroffen: Sie geht auf demonstrativen Abstand zur AfD. Was aus Sicht eingeschüchterter und von politischen Pogromen betroffener Einzelmitglieder menschlich verständlich scheint, ist für die Zukunft der Gruppierung fatal.

17.2.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Grüne schlagen Windkraft-Abgabe vor
Um die Akzeptanz für Windräder zu erhöhen, werben die Grünen für regelmäßige Zahlungen von Windkraftbetreibern an die jeweiligen Kommunen, meldet mainpost.de. Die Abgabe für neue Windräder solle bei rund 10.000 Euro pro Anlage und Jahr liegen, heiße es in einem Konzept aus der Bundestagsfraktion, das der Deutschen Presse-Agentur vorliege.

17.2.2020
NWO
NGOs
Doku
Achgut: Bei Sturm ins Babylon Sturmtief Sabine ist im Anmarsch. Bundesbahn und Luftansa raten, von Reisen abzusehen und daheim zu bleiben. Allein daheim kann freilich fad sein. Gehen Sie lieber ins Kino. Da sind Sie sicher und mit anderen. Zum Beispiel in das BABYLON am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Ost. Da läuft heute um 17.45 Uhr unser fantastischer Film „Kill me today, tomorrow I am sick“. Und falls Sie heute schon etwas Anderes vorhaben, kommenden Dienstag um 22.15 Uhr gibt es wieder eine Vorstellung, ebenfalls im BABYLON. Ihren grünen Freunden und Verwandten können Sie sagen, Sie gehen in die Volksbühne, die ist gleich nebenan, und schauen sich was über vegane Viren an.

17.2.2019
Lügen
Thüringen
Achgut: Kein Weimar, kein Putsch, aber der Geruch der Veränderung

Dieser Tage wird über die politischen Ereignisse in Thüringen mit sehr viel Erregung und Empörung gesprochen. Was ist geschehen? Da der bisherige Ministerpräsident (MP) Ramelow im Parlament mit seiner SED-Nachfolgepartei und deren Kolalitionspartnern seit den letzten Wahlen keine absolute Mehrheit hat, wurde letzte Woche im dritten Wahlgang der FDP-Kandidat Kemmerich mit den Stimmen von AfD, CDU und FDP (Reihenfolge nach Anteil der Sitze im Parlament) zum Ministerpräsidenten gewählt. Nun hat er dem Druck der politischen Öffentlichkeit und seiner Parteifreunde nachgegeben und ist zurückgetreten. Wahrscheinlich wird bald wieder Ramelow zum MP gewählt, der dafür beim nächsten Wahlgang nur eine einfache Mehrheit benötigt, über die er im Parlament verfügt.

17.2.2020
Lügen
Linke
Marxismus
Achgut: Zerstörung als Zukunftsentwurf?

Wenn in der politischen Rede allzu suggestiv von dem Wortpaar „das Neue“ und „das Alte“ Gebrauch gemacht wird, sollte man aufhorchen. Denn dieses Wortpaar kann einen zerstörerischen Charakter bekommen. Wenn nämlich „das Neue“ als etwas in sich Geschlossenes einem ebenso geschlossenen „Alten“ gegenübergestellt wird, findet das Denken in Kontinuitäten der Entwicklung keinen Platz mehr im Denken – die feindliche Gegenüberstellung von neu und alt kappt die Entwicklungslinien. Er schafft eine Art tabula rasa – angeblich, um Platz für das Neue zu schaffen.

In Wirklichkeit entwurzelt er das Neue, beseitigt die Erinnerung an die Errungenschaften des Alten und einen kritischen Maßstab, an dem die Gewinne des Neuen zu messen sind. So wird nicht nur die Gegenwart entwurzelt, sondern auch die Zukunft. Die Zeitordnung wird kurzatmig. Eine besonders törichte Beschreibung der Moderne besteht darin, dass sie als eine Ordnung des „ständig Neuen“ und des „immer schneller Neuen“ dargestellt wird.


17.2.2019
Lügen
Ach, plötzlich
Epochtimes: Bund will Effizienz von Magnetschwebebahnen für den Nahverkehr prüfen lassen

Einst als technisches Wunderwerk angepriesen wurde aus der Magnetschwebebahnen für den Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland nichts. Nun soll die Technik offenbar eine neue Chance bekommen.

17.2.2019
Erderwärmung
Terror
Epochtimes: Datteln 4: Uniper warnt vor „kriminellen Protesten“ von Klimaaktivisten

Proteste von Klimaaktivisten behindern aktuell die Inbetriebnahme des Kraftwerks Datteln 4. Klimaschützer dringen unerlaubt aufs Grundstück und bedrohen Mitarbeiter. Uniper-Chef Andreas Schierenbeck stellt die Frage, ob Deutschland überhaupt noch in der Lage ist, einen einmal erzielten Kompromiss durchzusetzen.

17.2.2020
NWO
Deutschland wird verkauft
Epochtimes: Shopping-Tour: US-Finanzinvestor KKR will in Deutschland kräftig investieren

KKR kauft Unternehmen oder Konzernteile, optimiert und restrukturiert sie und verkauft sie nach mehreren Jahren weiter. Jetzt will der US-Finanzinvestor stärker in den deutschen Markt einsteigen. Auch in der Medienbranche schaut er sich weiter um.

17.2.2019
Überwachung
Die Unbestechlichen: Überwachung durch deutsche Sicherheitsbehörden nimmt deutlich zu

Die deutschen Sicherheitsbehörden haben im vergangenen Jahr bei ihrer Arbeit verstärkt digitale Überwachungstechnologie eingesetzt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor, über die das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) berichtet. Das Bundeskriminalamt (BKA) verschickte demnach im zweiten Halbjahr 2019 knapp 35.000 sogenannte stille SMS zur Ortung von Handys – mehr als fünf Mal so viel wie im Halbjahr zuvor.In der ersten Jahreshälfte 2019 waren es etwa 6.300 solcher Nachrichten. Die Bundespolizei machte im zweiten Halbjahr 2019 knapp 28.000 Mal von der stillen SMS Gebrauch, im Halbjahr zuvor waren es etwas mehr als 20.000. Zum Bundesverfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und dem Zoll machte das zuständige Bundesinnenministerium aus Geheimhaltungsgründen keine Angaben. Das BKA und die Bundespolizei setzten 2019 zudem verstärkt Funkzellenabfragen ein. Dabei wird eine Liste aller Handys angefordert, die in der Nähe eines Tatorts angeschaltet waren

17.2.2020
Lügen
Altmaier, der Soros-Freund
Die Unbestechlichen: Altmaier: „Eine Mehrheit der Deutschen möchte, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich gegen einen vorzeitigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ausgesprochen. „Eine Mehrheit der Deutschen möchte, dass Angela Merkel bis zum regulären Wahltermin Kanzlerin bleibt“, sagte Altmaier dem „Weser-Kurier“. Der Minister nahm damit Stellung zu Spekulationen, Merkel solle vorzeitig ihren Platz im Kanzleramt räumen, damit sich der künftige CDU-Vorsitzende als Bundeskanzler einen Amtsbonus erarbeiten könne.Merkel hatte in der Vergangenheit mehrfach gesagt, dass sie erst zur Bundestagswahl im Herbst 2021 ihr Amt abgeben wolle. Im „Weser-Kurier“ forderte Altmaier zudem die möglichen Kandidaten für den Parteivorsitz zur Zurückhaltung auf. „Es ist jetzt nicht die Zeit für Ego-Trips“, sagte er.

17.2.2020
Lügen
Kirche
Achgut: Abgrenzbischof (m/w/d) gesucht

Carsten Rentzing war im Oktober letzten Jahres als Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens zurückgetreten. Auch Anti-Pegida-Lichterketten- und Fridays-for-Future-Anbiederei hatten kaum dazu beigetragen, das Bild des nicht nur theologisch als konservativ geltenden Kirchenmannes aufzuweichen. Bekanntlich waren dann studentische Textpassagen, welche etwa die maßgebliche Bundesbewertungsstelle WDR mit dem Siegel „rechtsextrem“ versehen hatte, trotz selbstredender Distanzierung Rentzings, das Tüpfelchen auf dem Rücktritts-i.

17.2.2019
Demokratur
Achgut: Entweder erlaubt oder verboten. Und nichts dazwischen

Es gibt nach unserer Rechtsordnung nur eine Institution, die verbindlich entscheidet, ob eine Partei verfassungswidrig ist oder nicht. Und das ist das Bundesverfassungsgericht.

Der Bundestag hat es jederzeit in der Hand, ein Verfahren zur Klärung der Verfassungswidrigkeit der AfD oder auch der Linken einzuleiten. Bundestagsabgeordnete, die einer Partei Demokratiezerstörung vorwerfen, zugleich aber nicht eine Bestätigung ihrer Darstellung durch das Bundesverfassungsgericht zu erwirken versuchen, verhalten sich widersprüchlich.


17.2.2019
Demokratur
Achgut: Broders Spiegel: Jawoll, meine Kanzlerin!

Ich kann nicht glauben, dass das alles wirklich passiert. Es gab in Thüringen eine Wahl eines Ministerpräsidenten und die ist nicht ganz so ausgegangen, wie es die Regierenden geplant hatten. Das passiert. Das gehört in normalen Ländern zur Demokratie. Doch Deutschland wurde hysterisch, denn es konnte ja nur ein Werk von Faschisten sein, wenn jetzt ein Liberaler statt eines Linken das kleine Bundesland regieren sollte. Und die Bundeskanzlerin zeigte, dass man das mit ihr nicht machen kann, als Abgeordneter einfach so abzustimmen, wie es einem gerade passt. Sie befahl Wahlwiederholung und da gibts keine andere Antwort als: „Jawoll, meine Kanzlerin!"

17.2.2019
NWO
China
Corona
Epochtimes: Der geheimnisvolle Ursprung des Coronavirus – China verweigert Herausgabe von Daten

Woher stammt das Coronavirus? Wenn das Virus von Tier zu Mensch übertragen wurde, welches Tier ist der Wirt oder der Zwischenwirt des Virus? Unter anderem sind dies wichtige Informationen, die Chinas Behörden bislang nicht veröffentlicht haben.

17.2.2020
Gesundheit
Corona
Hongkong
Epochtimes: Klopapiermangel in Hongkong: Bewaffnete Räuber klauen hunderte Rollen

Die Hongkonger reagierten mit einer Mischung aus Verblüffung und Belustigung auf den Vorfall. "Ich würde Atemschutzmasken klauen, aber doch kein Klopapier", sagte eine sichtlich amüsierte Passantin dem Hongkonger Fernsehsender iCable News. 

17.2.2019
Erderwärmung
äh....
ja....
hm....
Epochtimes: Grönland will Schmelzwasser aus Klimawandel an Unternehmen verkaufen

Grönland will das durch den Klimawandel hervorgebrachte Schmelzwasser an kommerzielle Unternehmen verkaufen. „Uns ist natürlich klar, dass der Klimawandel zum Schmelzen des Eises beiträgt“, sagte Grönlands Energieminister Jess Svane dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). „Aber er sorgt auch dafür, dass die Wasserknappheit auf der Welt zunehmen wird.“

Schmelzwasser in großen Mengen gibt es in Grönland seit Jahrtausenden. „Jetzt erkennen wir, dass wir daraus ein marktfähiges Produkt machen können, das anderswo fehlt“, so Svane weiter. „Es ist Wasser, das bei uns sonst ungenutzt abfließen würde.“

17.2.2020
Überwachung
Eigentlich schlecht für die Linken
Grins
Die Unbestechlichen: Zum „Schutz der toleranten Gesellschaft“: Niedersachsens SPD-Innenminister will Identifizierung im Netz erzwingen

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) will soziale Netzwerke, Messenger-Dienste und Online-Spieleplattformen dazu verpflichten, künftig die wahren Identitäten ihrer Nutzer abzuprüfen und zu speichern. Begehen diese Straftaten, sollen die Anbieter die Daten an die Strafverfolgungsbehörden herausgeben: „Es kann nicht sein, dass Menschen sich im Netz hinter Fantasienamen verbergen und Straftaten begehen können, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen, bestraft zu werden“, sagte Pistorius der „Rheinischen Post“. An diesem Freitag will er einen entsprechenden Gesetzentwurf im Bundesrat einbringen.Eine sogenannte Klarnamenpflicht lehnt der SPD-Politiker ab, fordert jedoch deutlich mehr Pflichten zur Identifizierung im Netz. Niedersachsens Innenminister will mit der Novelle des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes die Anbieter für alle künftigen Registrierungen zur Prüfung der Identität zwingen.

17.2.2020
NWO
Israel
USA
Die Unbestechlichen: Israel und die USA verweigern Zusammenarbeit mit UNO-Menschenrechtsrat – Wie berichtet der Spiegel?

Die deutschen Medien sind auf dem „israelischen Auge“ blind. Jetzt hat Israel die Zusammenarbeit mit dem UNO-Menschenrechtsbüro eingestellt. Zu kritisieren hat der Spiegel daran aber nichts.

Man stelle sich einmal vor, Russland, China, Nordkorea oder ein anderes „böses“ Land würde die Zusammenarbeit mit dem UNO-Menschenrechtsbüro einstellen und ihm eine zum Beispiel „Russland-feindliche Haltung“ vorwerfen. Wir würden Schlagzeilen wie „Unterdrückung in Russland: Autokrat Putin wirft UNO-Menschenrechtsbüro aus dem Land“ lesen. Oder noch viel schlimmere.


17.2.2019
NWO
CIA
Die Unbestechlichen: „Operation Rubikon“: Wie in Russland über die aufgedeckte Abhöraktion von BND und CIA berichtet wird

In den letzten Tagen wurde bekannt, dass der BND und die CIA über eine Schweizer Firma mehr als 100 Länder abgehört haben. Was ist passiert und wie wird in Russland darüber berichtet?

Bevor ich zu dem Bericht aus Russland komme, einige Worte vorweg. Geheimdienste gibt es (leider), damit muss man leben. Und es ist ihr Job und Existenzzweck, die Gegner einerseits auszuspionieren und andererseits ihnen Desinformationen zu liefern. Da das per Definition der Existenzzweck von Geheimdiensten ist, ist es ziemlich sinnlos, sich nun über die Tatsache aufzuregen, dass der BND und die CIA offenbar mit diesem Projekt sehr erfolgreich genau das getan haben: Sie haben spioniert.


17.2.2020
NWO
Verblödung
Achgut: Das Radfahren ist ein Meister aus Deutschland

Der Vorwurf, Deutschland tue zu wenig für die Bildung, ist nicht länger haltbar. Gut, es gibt keinen Deutschunterricht, der die Schüler befähigen würde, drei Sätze fehlerfrei zu schreiben. Manche Abiturienten geraten ins Grübeln, sollen sie 3 x 3 im Kopf ausrechnen. Geschichte wird nebenher gelehrt, oft eingebunden in „Gesellschaftskunde“. Der Blick deutscher Bildungspolitiker ist nicht zurück, sondern nach vorn gerichtet. Wenn es um die Förderung zukunftsweisender Schnapsideen geht, lassen sie sich nicht lumpen. 

An drei höheren Bildungsanstalten in Kassel, Frankfurt und Wiesbaden entstehen jetzt Lehrstühle für Fahrradfahren. Bundesweit sollen vier weitere folgen. Hessens grüne Wissenschaftsministerin Angela Dorn freut sich über die „führende Position auf dem Weg in eine so klimafreundliche wie leistungsfähige Mobilität“. Fünf Jahr lang wird die neue Bildungsinitiative jährlich mit 400.000 Euro je Professur finanziert. Andreas Scheuer höchstpersönlich übergab die Förderbescheide in der letzten Woche.


17.2.2019
NWO
Politische Meinungsbildung
Achgut: „Krebsgeschwür”: Hetzen für Merkels nächste Amtsperiode?

Seit der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, die nicht so ausgegangen war, wie die Kanzlerin zugunsten der Linken geplant hatte, passieren im Stundentakt Dinge, die jeder vor Monaten noch für undenkbar gehalten hätte. Montagmorgen wurden wir in den Nachrichten von der Mitteilung überrascht, dass Annegret Kramp-Karrenbauer auf die Kanzlerkandidatur verzichten und auch den CDU-Parteivorsitz abgeben wird. Vorher will sie aber noch klären, wer der Kanzlerkandidat der Partei wird, um diesem Kandidaten dann den Parteivorsitz zu überlassen, denn beides gehöre wieder in eine Hand, wie Sie betont. Dem noch zu DDR-Zeiten geübten Zwischen-den-Zeilen-Leser ist klar, dass dies der letzte Versuch ist, Angela Merkel eine erneute Kanzlerkandidatur zu verbauen. Ob es AKK gelingt, bleibt dahingestellt. 

17.2.2020
NWO
Frankreich
Rothschild
BlackRock
Epochtimes: Frankreichs Proteste: Streiks gegen Rentenreform – Mediziner gegen Sparmaßnahmen – 66. Woche Gelbwesten

Die Rentenreform in Frankreich sorgt weiter für Proteste. Am Freitag protestierten dann auch noch die Mitarbeiter des Gesundheitswesens gegen Streichungen und Sparmaßnahmen. Und auch die Gelbwesten haben ihre Proteste nicht aufgegeben.

17.2.2019
Asyl
Schlepper
Epochtimes: Sogwirkung auf Bootsmigranten soll bei neuer EU-Libyen-Mission verhindert werden

Eine erneute Sogwirkung auf Bootsmigranten, wie bei "Sophia", soll bei der neuen EU-Mission zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen verhindert werden. Die Überwachung durch Seestreitkräfte soll sich dabei auf den östlichen Mittelmeerraum beschränken.

17.2.2020
Asyl
jaja
Epochtimes: Ruhani trotz drohender Wahlschlappe: „Die Idee zurückzutreten, ist mir nie in den Sinn gekommen“

Um die Wirtschaft im Iran steht es derzeit schlecht. Nach den US-Sanktionen wächst innerpolitisch der Druck auf Präsident Ruhani. Die Bevölkerung wirft dem Machthaber vor, mit seiner Öffnungspolitik zum Westen gescheitert zu sein.

17.2.2020
Lügen
FDP
Die Unbestechlichen: Deutschland ohne Liberale

Der Bundestags-Kotau des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner vor dem Gesinnungsterror der vereinigten Linksfront hat gezeigt, was kaum eines Beweises mehr bedurfte: Der politische Liberalismus in Deutschland ist tot. Und es war wiederum, wie im politischen Todesfall AKK, die Wahl in Erfurt, die das letztendlich bewirkte.

17.2.2019
Asyl
UK
Die Unbestechlichen: Boris Johnson plant das Ende von unkontrollierter Zuwanderung (Video)
Boris Johnson plant das Ende von unkontrollierter Zuwanderung (Video)

17.2.2020
NWO
Geschichte
Die Unbestechlichen: Die Dresdener Bombennacht und das unwürdige Gezerre um die Zahlen – wem soll es dienen?

Jahr für Jahr wiederholt sich das traurige Schauspiel und das Gezänk um die Opferzahlen. Dieses Jahr war es wieder eine runde Zahl: 75 Jahre ist es her, dass in Dresden die Hölle losbrach, und das Geschacher geht wieder los.

Am frühen Nachmittag des 13. Februar 1945 nahmen Offiziere und Mannschaften vom Stab des britischen Bomber Command noch ihre Mahlzeiten ein. Das Wetter war endlich geeignet, um den großen Angriff auf Dresden zu starten. Dann folgte die Einsatzbesprechung, die Bomber wurden bewaffnet und flogen los.

Damit die deutsche Abwehr nicht erfassen konnte, wem der Angriff galt und größere Kontingente an Flakgeschützen vor Dresden aufstellen konnte, näherten sich die Bomber auf einer Route über die Eifel nach Deutschland hinein, um dann südlich von Frankfurt weiter nach Osten zu fliegen, über Thüringen mit einer scharfe Kurve nach Norden einzuschwenken und dann erst auf das Ziel Dresden zu halten. Um 18:10 Uhr hoben die ersten Maschinen der ersten Bomberwelle ab, etwa 15 Minuten später waren alle 235 Lancaster-Bomber in der Luft. Etwa vier Stunden brauchten sie für den Flug nach Dresden. Die Dresdner blieben ahnungslos bis zuletzt, welches entsetzliche Schicksal ihnen bevorstand.


17.2.2019
Erderwärmung
Windkraft
u.a.
Achgut: Woher kommt der Strom? 5. Woche

Ist es Zufall? Die Woche 4 und Woche 5 des Jahres 2020 bieten stark komprimiert das komplette Dilemma einer stark schwankenden Wind- und Sonnenstromerzeugung. Deshalb wird die Vorwoche in den Charts der Woche 5 diesmal mit berücksichtigt. Damit wird das Problem veranschaulicht, das sich ergibt, wenn der erneuerbare Energieträger Wind mal sehr wenig, mal sehr umfangreich zwecks Stromerzeugung zur Verfügung steht und vorrangig in das Stromnetz eingespeist werden muss.

Während in Woche 4 der erzeugte Wind- und Sonnenstrom an 5 Tagen auch dann nicht ausgereicht hätte, wenn die installierte Leistung Wind- und Sonnenkraft mal 5 zur Verfügung gestanden hätte, um Deutschland komplett mit Strom zu versorgen, hätte genau diese Verfünffachung in Woche 5 zu erheblichen Stromüberschüssen geführt. Dies mal als eine theoretische Annahme, die ja mitunter von Windkraftbefürwortern als Ziel angeführt wird.


17.2.2019
NWO
Demokraten
USA
Erderwärmung
Fake-News
Google
Achgut: Google soll „Klima-Falschinformationen“ löschen

Der Sonderausschuss für die Klimakrise im US-Repräsentantenhaus hat Google einen Brief geschrieben, in dem der Konzern aufgefordert wird, „Klima-Falschinformationen“ auf dem Videoportal YouTube (eine Tochtergesellschaft von Google) zu bekämpfen. Als Vorlage könnten die Maßnahmen gegen sogenannte Impfgegner dienen, die Google im letzten Jahr beschlossen habe. Konkret formulieren die Abgeordneten folgende Forderungen:

  • Hören Sie auf, Klimaleugnung und Klima-Falschinformationen zu verbreiten, indem die entsprechenden Videos sofort aus dem Werbe-Algorithmus der Plattform entfernt werden.
  • Fügen Sie „Klima-Falschinformation“ der Liste grenzwertiger Inhalte hinzu
  • Hören Sie auf, mit Videos Geld zu verdienen, welche schädliche Falschinformationen und Lügen über Ursachen und Auswirkungen der Klimakrise verbreiten
  • Unternehmen Sie geeignete Schritte, die Millionen Nutzer aufzuklären, welche den Klima-Falschinformationen auf YouTube ausgesetzt waren.
Gezeichnet ist der Brief von Kathy Castor. Bereits im Oktober letzten Jahres hatte die demokratische Politikerin in ihrer Funktion als Vorsitzende des Sonderausschusses an Google geschrieben, mit der Aufforderung, nicht mehr in Gruppen zu investieren, die Fortschritte beim Klimaschutz behindern oder „Klimaleugnung“ vorantreiben

17.2.2019
NWO
Weinstein
Achgut: Weinstein vor Gericht – Analyse zur Halbzeit

Am 6. Januar 2020 begann in New York der Strafprozess wegen (schwerer) Sexualverbrechen gegen den im Zeichen der MeToo-Kampagne seit Oktober 2017 bereits weltweit massenmedial vorverurteilten Filmproduzenten Harvey Weinstein, der sich in erster Linie fünf Anklagepunkten auf Basis der Aussagen von zwei (Haupt-)Zeuginnen gegenübersieht. 

Am 18. März 2013 soll Weinstein die Hairstylistin und damals angehende Schauspielerin Jessica Mann in einem Hotelzimmer in Manhattan vergewaltigt haben (darauf beziehen sich die Anklagepunkte: „first-degree-rape“, „third-degree-rape“ und „one count of predatory sexual assault“); am 10. Juli 2006 habe er der freien Produktionsassistentin Mimi Haleyi in seinem Soho-Apartment Cunnilingus aufgezwungen („criminal sex act“ und „one count of predatory sexual assault“).


17.2.2019
Asyl
Griechenland
Die Panik in der EU
Epochtimes: Migrationskrise: EU-Kommissar will Griechenland mit Millionen-Hilfen unterstützen

Der neue EU-Kommissar für Krisenmanagement, Janez Lenarèiè, will Griechenland mit den überfüllten Migrantencamps nicht alleine lassen. Er stellt weitere Millionen-Pakete in Aussicht. Das sei ein solidarischer Akt.

17.2.2020
NWO
Ungarn
Läuft alles nicht so ganz nach Plan
Epochtimes: Orbán in seiner Rede an die Nation: „Heute wissen wir, dass wir die Zukunft Europas sind“

„Für uns kommt Ungarn an erste Stelle!“, betont Viktor Orbán, Ungarns Premierminister, in seiner „Rede an die Nation“ am Sonntagabend. Er sprach über die Maßnahmen zum Klimaschutz und darüber, wie Ungarn seinen Weg in Europa in den vergangenen hundert Jahren gemeistert hat.

17.2.2020
GEZ
Das sind die Vorboten
Epochtimes: Verschwindet die BBC hinter der Paywall? Johnson soll weitreichende Reform des Rundfunks planen

Die britische Regierung soll eine umfassende Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks diskutieren. Bereits ab 2022 soll Gebührenverweigerung straffrei werden. Bis 2027 soll aus der BBC ein Abo-Sender werden und der Schwerpunkt wieder auf dem World Service liegen.

17.2.2019
Lügen
Linke
Terror
Junge Freiheit: Linksextremisten verbrennen Kränze für Dresdner Bombenopfer

DRESDEN. Linksextremisten haben sich zur Zerstörung von Kränzen auf einem Dresdner Friedhof bekannt, die dort zum Gedenken an die Opfer der Bombardierung vom Februar 1945 abgelegt worden waren. „Die Kranzniederlegung stellt in unseren Augen eine Verhöhnung aller Opfer der Shoah und des deutschen Angriffskrieges, als auch eine Verklärung der historischen Ereignisse dar“, kritisierte die Gruppe auf dem linkextremen Internetportal Indymedia. „Deutsche Täter sind keine Opfer – Dresdner Opfermythos und Gedenken abschaffen!“

17.2.2020
Lügen
Thüringen
Und was ist das dann jetzt?
Junge Freiheit: Ostbeauftragter wirft Ostdeutschen fehlendes Demokratieverständnis vor

BERLIN. Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat den Bürgern im Osten Deutschlands vorgeworfen, die Demokratie noch nicht akzeptiert zu haben. Das ist „ein echtes Problem“, sagte er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Das mangelnde Verständnis für die Demokratie zeige sich etwa bei fehlender Kompromißfähigkeit oder wenn Minderheitenrechte nicht akzeptiert würden. Deswegen gäbe es solche Wahlergebnisse.

„Es gibt keine Entschuldigung mehr, AfD zu wählen“


17.2.2019
Politische Meinungsbildung
Junge Freiheit: Talkshow von Anne Will
Schattenboxen der selbsternannten Demokraten


Das Wochenende begann für Markus Söder närrisch. Zur größten fränkischen Faschingsveranstaltung in Veitshöchheim kam der bayerische Ministerpräsident auch in diesem Jahr wieder ohne Verkleidung. Allerdings nicht ohne auf der Fahrt dorthin noch eine Ergebenheitsadresse an seine neuen linken Freunde zum Besten zu geben. Ein Bild von sich mit schwarzer Fliege, auf der bunte Quadrate abgebildet waren, kommentierte Söder auf der Autofahrt nach Unterfranken mit den Worten: „Kleines Statement auch ohne Kostüm: Bayern ist bunt – Demokraten halten zusammen. Auch im Fasching.“

17.2.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Meisterwerke betreuender Berichterstattung (6)

Beispielsweise in einer dpa-Meldung vom Montag, die welt.de übernommen hatte, wobei wir nicht ganz sicher sind, ob die Betreuung der Leser eher der Redaktion von dpa oder der Welt zuzurechnen ist. Fakt ist, man musste besonders sensibel sein, denn es ging um einen Vorfall in Thüringen, und was dort geschieht, kann heutzutage bekanntlich schnell bedeutsam werden. Aber genug der Vorrede. kommen wir zu einem beispielhaft betreuenden Medien-Werk:

„Gera (dpa/th) – In Gera ist ein Streit zwischen zwei Männern und drei Betrunkenen eskaliert. Die beiden Männer, 28 und 34 Jahre alt, wurden in der Nacht zu Sonntag durch ein Messer, Tritte und Schläge erheblich verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Lebensgefahr bestand demnach nicht. Einer der Betrunkenen, ein 19-Jähriger, hatte die beiden Männer angerempelt. Daraufhin kam es zum Streit. Das Trio flüchtete, die Beamten konnten die Verdächtigen aber später fassen und nahmen sie fest. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus.“


17.2.2019
Politische Meinungsbildung
Achgut: Was ist mit dem Deutschen Journalisten-Verband los?

Ein Licht auf den Zustand des politischen Journalismus hierzulande wirft der „Deutsche Journalisten-Verband“ (DJV), dem ich in einem auch auf Achgut.com erschienenen Artikel vor Kurzem mangelnde Urteilsfähigkeit attestierte. In einem aktuellen Kommentar stellt er diese nun erneut unter Beweis. DJV-Pressesprecher Hendrik Zörner konstatiert da, „dass die Vergiftung der Debattenkultur in den sozialen Medien durch Extremisten und Trolle und die Beeinflussung des Publikums für eine bestimmte politische Richtung trotz der Selbstverpflichtungen der Konzerne munter voran schreitet“, was „unübersehbare Auswirkungen auf den Journalismus“ habe: „Die Nachrichtenportale müssen sich immer häufiger mit Hasskommentaren auseinandersetzen.“

17.2.2019
NWO
Einheitsbrei
Achgut: Merz, Laschet oder Spahn? Darauf kommt es nicht mehr an

Wer jetzt auf Annegret Kramp-Karrenbauer einprügelt, als habe sie die Karre ihrer Partei störrisch in den Graben gefahren, hat nichts verstanden. Er schlägt auf den Sack, ohne den Esel zu treffen. Dass sie die CDU überrumpelt hätte, den Verein im Handstreich an sich brachte, kann der Frau niemand vorwerfen. Sie ist lediglich ein Geschöpf aus der Zucht deutscher Politiker-Vermehrung: die schwarze Ausgabe der roten Andrea Nahles, weniger temperamentvoll, aber ebenso überfordert.

17.2.2020
Lügen
Thüringen
Epochtimes: Thüringen: Rot-Rot-Grün spricht heute mit CDU – FDP: Ramelow ist alles andere als harmlos

Vertreter von Linken, SPD und Grünen erörtern mit der CDU einen Ausweg aus der Regierungskrise. Verhilft die CDU dem Linken Bodo Ramelow doch noch ins Amt? Fast zur selben Zeit wird Thüringens AfD-Chef Höcke auf einer ganz anderen Bühne erwartet.

17.2.2020
Lügen
Rente
Epochtimes: FDP-Anfrage legt offen: Selbst mit Max-Zuschlag liegen Grundrenten-Empfänger in Großstädten nicht über Grundsicherung

Die Grundrente soll am Mittwoch vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden. Die Antwort des Arbeitsministerium auf eine FDP-Anfrage belegt, dass langjährige Geringverdienern nicht wirklich von der Grundrente profitieren.

17.2.2019
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: Politische Debatten in Parlamenten und Talkshows sind meistens folgenlose Schaukämpfe

Warum stellt sich Dr. med. Heinrich Fiechtner, ein bekannter parteiloser Abgeordneter des Landtages Baden-Württemberg, vor die Kamera, um Lesungen aus neu erschienenen Büchern zu präsentieren? Er will über die Wahrheit im politischen Leben sprechen, wie er sie sieht – die ernüchternd ist, und die den mündigen Bürgern bewusst sein sollte.

17.2.2020
GEZ
Kennen wir das nicht aus England?
Junge Freiheit: „Wir brauchen die nicht mehr“
Rolle der Medien: Journalisten-Verband protestiert gegen Merz


BERLIN. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat die Absage des CDU-Politikers Friedrich Merz an die herkömmliche Medienberichterstattung scharf kritisiert. „Wir im DJV wollen nicht glauben, daß Sie als potentieller künftiger CDU-Vorsitzender und Kanzlerkandidat allen Ernstes Journalisten und Medien als ‘vierte Säule’ des Staates aushebeln wollen“, schrieb DJV-Chef Frank Überall am Montag in einem offenen Brief an Merz. „Sollte das tatsächlich Ihre Absicht sein, sage ich Ihnen den erbitterten Widerstand des DJV gegen diese Art der Informationspolitik voraus.“

17.2.2019
Lügen
Da sagt jemand die Wahrheit und wird gefeuert - wie immer
Junge Freiheit: Lars-Jörn Zimmer
Äußerung nach Thüringen-Wahl: Zimmer läßt Amt ruhen


Zimmer hatte vorvergangenen Sonntag in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“ an Unionspolitiker in Berlin und München appelliert, aus ihrem „Elfenbeinturm“ herunterzukommen und sich an der Basis ein Bild zu machen, wie es dort aussehe. „Ich kann keine 25 Prozent der Wählerinnen und Wähler einfach vor den Kopf stoßen und sagen, mit euren Vertretern rede ich nicht“, sagte er mit Blick auf die AfD. Mit einer solchen Ausgrenzungspolitik treibe man nur noch mehr Wähler „genau in diese Richtung“, beklagte er.

17.2.2019
Genderwahn
Rassismus
Junge Freiheit: Traditionskonditorei
„Lustige Karnevalsköpfe“ sorgen für Rassismusvorwürfe


KÖLN. Eine Kölner Konditorei erwägt nach Rassismusvorwürfen, ein traditionelles Karnevalsgebäck nicht mehr anzubieten. Unter anderem die Autorin Jasmina Kuhnke hatte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter kritisiert, die Konfiserie bediene rassistische Stereotype. „Ihr Backwerk widert mich an“, schrieb sie und veröffentlichte dazu ein Foto mit Karnevals-Mohrenköpfen.

„Das sollte umgehend aus dem Sortiment genommen werden. Ich setze da keinen Fuß mehr rein“, drohte Kuhnke. Eine andere Nutzerin schrieb: „Das ach so tolerante Köln. Ekelerregend.“ Grund für die Aufregung waren Mohrenköpfen mit dicken, roten Lippen, Filzhüten oder Knochen im Haar.


17.2.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Die Machtergreifung der falschen Bauernfreunde

Die Traktoren rollen. Es vergeht gegenwärtig keine Woche, in der es nicht an mehreren Orten in Deutschland zu Bauern-Demonstrationen kommt. Im Vordergrund stand zunächst eine verschärfte Düngemittelverordnung, die die Stoffkreisläufe auf vielen landwirtschaftlichen Betrieben einschränkt und damit massiv in die gesamte Hofwirtschaft eingreift. Diese Verordnung gilt flächendeckend, obwohl die Nitratbelastung des Grundwassers, mit der sie begründet wird, nur an sehr wenigen Orten kritische Werte erreicht.

Aus dieser Verordnung spricht eine fundamentale Ignoranz und Rücksichtlosigkeit gegenüber den Verhältnissen auf dem Land. Sie ist ein Akt arroganter Fernsteuerung, und die Bauern spüren, dass hier ein ideologisches Prinzip am Werk ist, bei dem die Notwendigkeiten bei der Herstellung von bezahlbaren Nahrungsmitteln gar nicht vorkommen. Die Grenzwerte stehen fest – sollen die Bauern doch sehen, wie sie damit klarkommen.


17.2.2019
Lügen
Linke
SED
DDR
Wichtig
Achgut: Wahlwerbung um Nazi-Stimmen in Thüringen

„Wenn Du Hitler gefolgt bist, um Deutschland zu dienen, so bist Du unser Mann.“ Welche Partei hat wohl in Thüringen einmal so um Stimmen geworben? „…was Hitler Dir versprochen hat und niemals hielt, das wird Dir die SED geben“. Da Geschichte in Thüringen ja plötzlich so wichtig ist, hier ein bezeichnendes Dokument.

Der SED-Kreisverband im thüringischen Sonneberg verschickte zur Thüringer Landtagswahl im Jahr 1946 den folgenden Brief an eine ganz spezielle Gruppe potentieller Wähler: Parteigenossen (Pg.) der NSDAP, denen im Jahr zuvor die Partei abhanden gekommen war:

„Nomineller Pg.,

die SED. ruft Dich
zur Mithilfe am Neuaufbau Deutschlands!

Sie ruft Dich dann, wenn Du nicht aus materiell-egoistischen Gründen, sondern aus Überzeugung und Idealismus einstmals zur NSDAP. gegangen bist, wenn Du dorthin gingst im Glauben, das Gute, den Sozialismus zu finden. Dann komme zu uns!
Denn was Hitler Dir versprochen hat und niemals hielt, das wird Dir die SED. geben:

17.2.2020
Lügen
Linke
Achgut: Two Shades of Scheiße

Er heißt Finn und  schreibt im „Stern“, Links- und Rechtsextremismus gleichzusetzen sei Blödsinn. Zwar hätte der Linksextremismus weltweit auch viele Menschen getötet und so, aber es gäbe ja verschiedene Nuancen von Scheiße (das hat er wirklich so geschrieben) und Links sei halt weniger scheiße als Rechts. 

Finn hat also von polittheoretischem Basiswissen entweder keine Ahnung oder ist schlicht selbst ein Linker. Wahrscheinlich beides (was erklärt, weshalb er ein Linker ist). Vielleicht liegt es daran, dass Finn Sportjournalistik und Sportmanagement studiert und von Politik überhaupt keinen blassen Schimmer hat. Warum er trotzdem für den Stern über Politik schreiben darf, bleibt sein Geheimnis.


17.2.2019
Lügen
Diskriminierung
Epochtimes: Der neue Ostbeauftragte: Alle Protestwähler sind bei der AfD. Das Feld hat die Linke bestellt

Rechtsradikalismus sei immer noch die größte Gefahr, sagte der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung gegenüber dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Allerdings sieht er eine gewisse Mitschuld der derzeitigen Lage bei den Linken.

17.2.2020
GEZ
aha
Epochtimes: „Wir brauchen die nicht mehr“: Merz hält etablierte Medien für verzichtbar

Der DJV zeigte sich am Montag in einem offenen Brief an Merz "in hohem Maße irritiert". Sollte der potenzielle künftige CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Journalisten und Medien "als vierte Säule des Staats aushebeln wollen", werde der Journalistenverband "erbitterten Widerstand" leisten, kündigte der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall an.

17.2.2019
Genderwahn
Epochtimes: Giffey: Eine Frau pro Vorstand wird in großen Unternehmen Pflicht

Reine "Männerclubs" sind nicht mehr zeitgemäß; freiwillige Bekenntnissen reichten nicht aus, kritisiert die Bundesfamilienministerin Giffey die mangelnde Bereitschaft vieler Unternehmen, Frauen in den Vorstand zu berufen. Mit einem Gesetz will die SPD-Politikerin Unternehmen ab 2000 Mitarbeitern künftig dazu verpflichten.

17.2.2019
Lügen
Linke
Compact-Online: Thüringen: Ramelows „großzügiges“ Angebot an die CDU

Absurde Szenerie: Nachdem die demokratische Wahl eines Ministerpräsidenten durch Skandalisierung (und Aktivierung des Antifa-Mobs) quasi für „ungültig“ erklärt wurde, macht Wahl-Verlierer Ramelow den entmachteten Gewinnern ein großzügiges“ Angebot.

Für Montag haben sich Vertreter der CDU, Linken, Grüne und SPD zu einem Treffen in Erfurt verabredet, wo man Optionen für einen konformistischen Neustart diskutieren möchte. Auch Raymond Walk, Generalsekretär der CDU, bestätigte das geplante Treffen, obwohl seine Partei derzeit von personellen Turbulenzen gebeutelt sei.


17.2.2019
Wissenschaft
Achgut: Die Pilze von Tschernobyl

Strahlung ist ganz, ganz gefährlich. Einige Gramm Plutonium sollten ausreichen, um die ganze Menschheit zu vergiften – so erzählte man sich einst an den Lagerfeuern von Gorleben. Wer etwas nachdenkt, kann diesen Unsinn sofort erkennen: Wurden doch allein zig Tonnen Plutonium bei den Kernwaffentests in die Atmosphäre freigesetzt. Aber dieser Irrglaube hält bis heute an. So ist doch inzwischen das Hauptargument gegen die Kernenergie der böse „Atommüll“, vor dem die Menschheit für Millionen Jahre geschützt werden muss. Genau dieses Scheinargument wird aus der Halbwertszeit von Plutonium – ganz nebenbei, ein willkommener Energiespender, viel zu schade zum Verbuddeln – hergeleitet.

17.2.2019
NWO
Erderwärmung
Finanzen
Wieder mal verraten was eigentlich Sache ist
Wichtig
Achgut: EU-Haushalt: 75 Milliarden fehlen, doch 25 Prozent gibt’s fürs Kima

Der EU fehlen durch den Brexit 75 Milliarden Euro in der Kasse, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in der Debatte des Europaparlaments über den Finanzrahmen 2021 bis 2027 in Straßburg, meldet faz.net. Statt eines Sparappells an die Staatengemeinschaft habe sie hinzugefügt, sie werde kein Budget akzeptieren, das nicht 25 Prozent aller Mittel für den „Klimaschutz“ aufwende. Der EU fehlt Geld, davon soll sie aber mehr ausgeben. Dazu, was sie zu tun gedenkt, sollte trotz ihrer klaren Ansage ein Haushalt mit weniger als 25 Prozent Klimaschutz-Mitteln beschlossen werden, hat sie sich offenbar nicht geäußert.

17.2.2020
NWO
Südamerika
Achgut: Brasilianische Militärs betrachten Frankreich als größte Bedrohung

Hochrangige brasilianische Militärs betrachten offenbar Frankreich als die größte militärische Bedrohung ihres Landes. Das geht aus einem 45-seitigen Dokument des brasilianischen Verteidigungsministeriums hervor, über das „Folha de S.Paulo“ berichtet. Nach Angaben der Zeitung befragte das Ministerium 500 Angehörige der „brasilianischen Militärelite“ zu den größten strategischen Bedrohungen Brasiliens in den nächsten 20 Jahren. Das Dokument mit dem Titel „Verteidigungsszenarien 2040“ sei eine Vorarbeit, die in die laufende Überprüfung der nationalen Verteidigungsstrategie einfließen solle.

17.2.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Die Fata Morgana der urbanen Besserwisser

Die „Berliner Zeitung“ vom 2.1. berichtete über ein Gespräch, das der brandenburgische Agrarminister Vogel von den „Grünen“ mit der Deutschen Presse Agentur geführt hat. Man erfährt, dass der Öko-Landbau alles andere als der große Trend ist: 

„Nachdem im Land zwischen 2012 und 2015 die Prämie ausgesetzt wurde, sei die Zahl der Öko-Betriebe und der ökologisch bewirtschafteten Flächen zurückgegangen.“ 

Man hat die wieder eingeführt, und der Öko-Landbau erhält jährlich 29 Millionen Euro Sonderförderung von EU, Bund und Land (also gibt es schon längere Zeit nicht nur flächenbezogene Förderung). Aber das reicht offenbar nicht, um die Bauern zu überzeugen. Der Flächenanteil des Öko-Landbaus liegt derzeit in Brandenburg bei 12 Prozent, im Bundesgebiet bei 9 Prozent. Trotzdem hat die Bundesregierung einfach eine Quote von 20 Prozent „strategisch festgeschrieben“, weshalb es in dem Artikel heißt: „Um die in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes festgeschriebene Erhöhung auf 20 Prozent zu erreichen, muss auch Brandenburg zulegen.“


17.2.2020
Lügen
Linke
Wozu denn bitte?
Epochtimes: Kinderrechte im Grundgesetz? Petition fordert Ablehnung des Gesetzentwurfs

"Kinderrechte sind im Grundgesetz geregelt und eine Veränderung wird in der Praxis deshalb keine Verbesserung, nur Verunsicherung schaffen“, sagte CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel auf einer Podiumsdiskussion des "Berliner Kreises".

17.2.2019
Lügen
SPD
NWO
Epochtimes: Kühnert: Merz ist eine Chance für die SPD

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert kann sich schwer vorstellen, dass der CDU-Politiker und Kanzlerkandidat Friedrich Merz mit seinen teils chauvinistischen und veralteten Einstellungen alle Unions-Wähler hinter sich vereinigen kann.

17.2.2019
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Coronavirus Newsticker: Nun 454 Menschen auf Kreuzfahrtschiff infiziert – VW verschiebt Aufnahme der Produktion

Am Samstag wurde der erste Todesfall in Europa gemeldet, am Freitag wurde der erste Fall in Afrika bekannt. Weitere Meldungen in unserem Coronavirus Newsticker.

17.2.2019
Genderwahn
Compact-Online: Putin: Mama und Papa statt Elternteil 1 und Elternteil 2

In der geplanten Verfassungsänderung für Russland sollen traditionelle Familienwerte weiterhin eine große Rolle spielen.

In Russland ist eine größere Verfassungsänderung geplant. Zu deren Vorbereitung wurde ein Expertenkomitee aus Politikern, Sportlern und Künstlern erstellt. Bei einem Bürgergespräch erläuterte Präsident Wladimir Putin die Inhalte der geplanten Reform. Ein Mitglied des Komitees, die Präsidentin des Duma-Ausschusses für Familienpolitik Olga Batalina, fragte Putin laut RT-Deutsch, ob die Familienwerte nach Willen der Bevölkerung durch die künftige Verfassung geschützt sei.

Putin bejahte und gab zur Antwort: „Was den sogenannten ‚Elternteil1‘ und ‚Elternteil 2‘ betrifft, habe ich es bereits öffentlich gesagt und wiederhole es noch einmal: Solange ich Präsident bin, wird es keinen ‚Elternteil 1‘ und ‚Elternteil 2‘ geben. Wir werden ‚Mama‘ und ‚Papa‘ haben.“


17.2.2019
Lügen
SPD
Compact-Online: SPD fordert Mahnmal für die Leiden und Denkmal für die Leistungen der Muslime

„Wir brauchen ein Denkmal in unseren Herzen, Hirnen und in unserem Handeln für die Leistungen, die Musliminnen und Muslime in diesem Land, für dieses Land, erbracht haben. Wir brauchen ein Mahnmal für das, was ihnen in diesem Land an Missachtung und Gewalt widerfahren ist“, forderte Helge Lindh am Donnerstag im Bundestag. Dafür entschuldigte sich das Bundestagsmitglied (SPD). 

Und für die „unnützen und diskriminierenden Islam-Debatten“, für die die AfD verantwortlich sei. Eine Lehre der „Schande von Thüringen“ sei: „Man spielt nicht mit der Demokratie – aber genau das tut die AfD. Und wer mit der Demokratie spielt, der spielt mit Menschen.“ Dieses perfide Spiel habe Opfer – insbesondere die Muslime, aktuell und in der Vergangenheit. Deshalb stehe die SPD an der Seite von Merkel (CDU) – und befindet sich offensichtlich im Wahlkampfmodus für eine bestimmte Klientel.


17.2.2020
NWO
Finanzen
Compact-Online: 165 Milliarden Euro Minus – EZB-Politik macht deutsche Sparer arm

Im Jahr 2011 trat der Italiener Mario Draghi sein Amt als EZB-Notenbankchef an. Unter seiner Ägide wurde die schon vorher von der Europäischen Zentralbank betriebene Niedrigzinspolitik zu einer Nullzinspolitik. Der Italiener wird in die Geschichtsbücher eingehen als der EZB-Präsident, der die Zinsen über einen langen Zeitraum von geschlagenen acht Jahren hinweg immer nur gesenkt und nie erhöht hat, bis er schließlich 2016 beim Nullzins angekommen war. Insbesondere für die Deutschen, die ein Volk von Sparern sind, hatte diese Notenbankpolitik katastrophale Folgen. Das COMPACT-Magazin berichtete in seiner Januarausgabe von dem drohenden Crash, den die Zentralbanken und insbesondere die EZB auslösen könnten.


17.2.2019
NWO
CIA
Achgut: Die Krypto-Leiche im Keller des BND

Psst, Feind hört mit! Im Krieg, aber auch im Frieden, gibt es Geheimnisse, die jeder Staat gerne für sich behalten möchte. Seit den Zeiten von Cäsar gibt es dafür Verschlüsselungsmethoden. Von einfachen Buchstabenverschiebungen hat sich die Kryptologie zu einer hochkomplexen Wissenschaft entwickelt.

Dabei liefern sich Verschlüssler und Codeknacker einen epischen Wettlauf. Zur Zeit herrscht eine Art Patt. Die Verwendung von asymmetrischen Verschlüsselungen, basierend auf großen Primzahlen, und die Entschlüsselung mit brachialer Computerpower halten sich in etwa die Waage. Bis dann demnächst Quantencomputer den Codeknackern wieder einen Vorsprung verschaffen werden.


17.2.2020
Erderwärmung
Von wegen lmenschengemacht
Wichtig
Achgut: Temperaturen in Südamerika folgten der solaren Strahlung

Ein Team von chilenischen Wissenschaftlern hat mit Hilfe von Baumring-Proxies die Temperaturen der letzten 5.682 Jahre im südlichen Südamerika rekonstruiert. Nach Angaben der Forscher handelt es sich bei ihrem Datensatz um die umfangreichste Klimarekonstruktion für diese Region – sie reiche 2.060 Jahre länger zurück als bisherige Datensätze.

Ihre Studie, kürzlich erschienen bei „Quaternary Science Reviews“, kommt zu dem Schluss, dass die Klimaveränderungen in der Zeitskala von Jahrhunderten vor allem von Schwankungen der solaren Strahlung verursacht wurden. Von 3140 bis 2800 v. Chr. sowie von 70 v. Chr. bis 150 n. Chr. hätten sich Warmphasen ereignet. Die Temperaturentwicklung der letzten Jahrzehnte (1959 bis 2009) sei im Kontext der vergangenen fünf Jahrtausende betrachtet „nicht außergewöhnlich“.


17.2.2020
Verschwörung
Achgut: Ist das Corona-Virus ein schwarzer Schwan?

Als Schwarzen Schwan (Black Swan) wird ein unerwartetes Ereignis von enormer Tragweite bezeichnet, das die Finanzmärkte abrupt aus der Bahn werfen kann und unser Leben, unser Geschäftsmodell oder die Welt als Ganzes vollkommen auf den Kopf stellt. Schwarze Schwäne sind zwar selten, aber sie können überall auftauchen. Geprägt hat den Begriff der Publizist und Börsenhändler Nassim Nicholas Taleb in seinem 2007 erschienen Buch „Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“.

Taleb beschreibt, dass Menschen es sich in einer „Zone des Vorhersagbaren“ bequem machen und so extrem unwahrscheinliche Ereignisse kaum eine Rolle in der Risikobetrachtung spielen. Allerdings treten diese häufiger auf, als man annimmt, wie etwa bei der Subprime-Krise in den USA, der Lehman-Pleite oder dem Tsunami in Japan mit der anschließenden Atomkatastrophe von Fukushima.




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

16.2.2019
Lügen
Til Schweiger
Journalistenwatch: Und siehe da, die Rettung ist nah: Til Schweiger schaltet sich in CDU-Chefsuche ein

Berlin – Das hatte der untergehenden CDU noch gefehlt: Ein klarer und kluger Kopf, der den neuen Kurs der ehemaligen Volkspartei neu justiert und beim Marsch durch den roten Sumpf voranschreitet:

Kino-Star Til Schweiger schaltet sich in CDU-Chefsuche ein. Er hält große Stücke von einer Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Vorsitz, sagte Schweiger der „Bild am Sonntag“. „Friedrich Merz ist jemand, der Klartext redet.“


16.2.2019
Rechtsstaat
Journalistenwatch: 12 gegen die Bundesrepublik Deutschland

Das passt ja wieder mal wunderbar in die aktuelle Nazi-Debatte: 

Die Bundesanwaltschaft hat am Samstag Haftbefehle gegen alle zwölf am Freitag festgenommenen mutmaßlichen Rechtsterroristen erwirkt. Die Verdächtigen wurden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der jeweils Haftbefehl erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat, teilte die Behörde am Samstagabend mit. Insbesondere den vier Verdächtigen Werner S., Michael B., Thomas N. und Tony E. wird vorgeworfen, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet zu haben, die anderen acht sollen die Zelle unterstützt haben.


16.2.2019
Lügen
Die haben Angst
Journalistenwatch: Die Eliten schotten sich ab: Der Reichstag wird zum „Führerbunker“

Berlin – Zum zweiten Mal (die Berliner Mauer ist hier nicht mitgezählt!) innerhalb der letzten 100 Jahre entstehen in Berlin gewaltige Bollwerke um die Monumente der Staatsmacht, um die unliebsame Realität von den Herrschenden fernzuhalten: Diesmal ist es nicht der Führerbunker, sondern der Reichstag, der durch einen stetig größer werdenden Schutzgraben von störendem Unbill abgeschottet werden soll.

16.2.2020
Dritter Weltkrieg
Achgut: UN: Nordkorea verstärkte Atomwaffenprogramm trotz Sanktionen

Nordkorea hat im Jahr 2019 sein Atomwaffen- und Raketenprogramm trotz internationaler Sanktionen und Resolutionen weiter vorangetrieben. Das berichtet die Nachrichtenagentur „Reuters“ mit Bezug auf einen durchgestochenen, eigentlich vertraulichen Bericht der Vereinten Nationen (UN). Das abgeschottete, stalinistische Land habe im vergangenen Jahr 13 Raketentests mit mindestens 25 Raketen durchgeführt, darunter neue Typen von Kurzstrecken- und U-Boot-gestützten Raketen, und die Infrastruktur für das Raketenprogramm weiterentwickelt.

16.2.2019
NWO
Verblödung
Achgut: Das hessische Glücks-Bildungsprogramm

Wenn stimmt, was sie in der „Fledermaus“ von Johann Strauss singen, dass „glücklich ist, wer vergisst“, dann ist am besten dran, wer wenig zu vergessen hat, weil er noch weniger weiß. Das mögen sich auch die Beamten im hessischen Kultusministerium gesagt haben, als sie das Fach „Glück“ auf den Lehrplan der Schulen setzten. Zwei Stunden wöchentlich wird es laut dpa unterrichtet. 

16.2.2020
Demokratur
Achgut: Die heilige Flagge: Strafrechtlicher Schutz für EU-Symbole

Dem Vorstoß des Bundesrates und der Großen Koalition, die Symbole der EU strafrechtlich zu schützen, ist entschieden entgegenzutreten. Die Erwartungshaltung, das Strafrecht könne das Ansehen einer krisengeschüttelten EU schützen, kann nicht erfüllt werden, läuft dem Grundgedanken seiner Funktion als ultima ratio zuwider und zeigt, dass auf diese Krise immer wieder grundfalsch reagiert wird.

Sachsens ehemaliger Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) behauptete von sich, der Tendenz des Staates, über allgemeine Gesetze immer mehr konkrete Fälle regeln zu wollen, kritisch gegenüberzustehen (1). Gleichwohl schlug er vor, einen § 90c StGB einzuführen, der für das Verunglimpfen, Beschädigen, Unkenntlichmachen, Zerstören sowie das Verüben beschimpfenden Unfugs an Symbolen der Europäischen Union im schlimmsten Fall eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren vorsieht. Auch der Versuch, das heißt das unmittelbare Ansetzen zur Verunglimpfung, soll strafbar sein.


16.2.2019
Asyl
Journalistenwatch: Buntes Geballer rund um die Uhr: Toter und Schwerverletzte bei Türken-Schießerei in Kreuzberg

Während das multikulturell endbereicherte Deutschland gegen die AfD“-Faschisten“ mobil macht und Nazi-Gespenster jagt, feiern die kriminellen Milieus, gegen die die AfD als einzige politisch die Stimme erhebt, immer dreister die Eroberung des öffentlichen Raums: Vorgestern Abend kam es bei einer Comedy-Show im Berliner Tempodrom zu einem Schusswechsel mit einem Toten. Ein Türke starb dabei. Die ebenfalls türkischstämmigen Täter entkamen.

16.2.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Schulterschluss mit Radikalen – Die #unteilbar-Demo in Erfurt

Gestern protestierte in Erfurt das linke #unteilbar-Bündnis gegen einen vermeintlichen Rechtsruck in der Gesellschaft. Neben etablierten Parteien wie Bündnis90/Die Grünen, Linke und SPD demonstrierten auch radikale Antifa-Gruppen und sogar die FDJ.  

„Die Ereignisse der letzten Tage machen deutlich, dass wir uns im Kampf gegen Rechts nicht auf Parlamentarismus und bürgerlichen Staat verlassen können (…) Wir wollen keinen im bürgerlichen Staat gebändigten Kapitalismus, sondern seine Abschaffung!„, schreibt die extrem linke Initiative „AllesMussManSelberMachen“ auf ihrer Webseite.

16.2.2020
Lügen
Diskrminierung
Journalistenwatch: System-Papagei Ziemiak im Takt: „Höcke ist ein Nazi!“ – und alle klatschen mit

Berlin – Statt des goldenen Ratgeber „Tue Gutes und rede darüber“ lautet in der CDU die Devise heute vielmehr: „Rede Unsinn und twittere darüber“. Gesagt, getan für CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak: Erneut bezeichnete er Björn Höcke als „Nazi“ – und legte als Begründung dafür nach: „…weil er einer ist“.

16.2.2019
Lügen
Achgut: Wie man mit Fanatikern umgeht

Dies alles müssen wir in aller Ruhe immer wiederholen. Eine Selbstradikalisierung, wie sie in Teilen der AfD, aber auch bei der Gegenöffentlichkeit zu beobachten ist, bringt nur den Gegner politisch weiter, weil dann gesagt wird: „Seht ihr, Nazis!". Solange die fanatischen Politiker, die uns derzeit regieren, nicht zur offenen Gewalt greifen, sollten wir Bürger rational und friedlich widersprechen. Wenn dem Fanatismus das ökonomische Substrat ausgeht, ist der Spuk sowieso vorbei, die Menschen denken dann um und wenden sich von dem fanatischen Wahn ab. In Münster haben nur ein paar hundert Fanatiker gegen die Truppen des Fürstbischoffs gekämpft, weil die Wiedertäufer vorher für eine bittere Hungersnot gesorgt hatten. Auch Napoleon ging ab 1810 ökonomisch die Luft aus, das Bürgertum wandte sich von ihm ab. Und Honecker ging es genauso. Denn: “It’s the economy, stupid!” (Bill Clinton). Da hat ein fanatischer Globalist mal was Wahres gesagt.

16.2.2020
Demokratur
Terror wie es aussieht
Achgut: Ralf Höcker, Pressesprecher der WerteUnion, verlässt die Politik

Ich habe mich eben mit folgendem Text von meinen Freunden in der WerteUnion verabschiedet und bin ab sofort nur noch Privatmann.

RÜCKTRITT

Wir alle haben hautnah mitbekommen, was in den letzten Tagen passiert ist: Über uns werden übelste Falschbehauptungen und heute sogar gefälschte WU-Memes verbreitet, man schnüffelt unser Privatleben aus und man verfügt erstaunlicherweise über die notwendigen Mittel und Möglichkeiten dies zu tun. Wir sind das Ziel einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion. Mir persönlich wurde mittels einer gefälschten Bestellung unterstellt, ich hätte bei einem rechtsradikalen Onlineshop Waffen gekauft. In meiner Kanzlei haben mich anonyme Morddrohungen erreicht. Schon vor längerer Zeit haben Unbekannte mich unter meiner Wohnanschrift „besucht“ und die Kölner Antifa hat gegen mich persönlich demonstriert.


16.2.2020
Politische Meinungsbildung
Diskriminierung
Achgut: Hassen mit Elmar

Hass und Hetze sind nicht gut. Das weiß in Deutschland jedes Kind. Kein Tag vergeht, an dem die 83 Millionen Bundesbürger des Landes von Politik, Medien und Amtskirchen nicht dazu aufgefordert werden, Hass und Hetze sofort einzustellen. Aber geht das überhaupt? Kann man ein komplett von Hass und Wut unbeflecktes Dasein führen? Auf Erden wandeln wie Jesus oder vielleicht noch Buddha? Natürlich nicht. Das will auch keiner. 

Selbstverständlich darf man unter Umständen hassen, man muss es manchmal sogar. Und trieb nicht auch Jesus die Pharisäer aus dem Tempel (Joh 2,15)? Manchmal muss Wut eben sein, schon um die nötige Energie aufbringen zu können, das Böse zu bekämpfen und das Gute zu schützen. Sehen wir uns zur Verdeutlichung an dieser Stelle ein Interview mit Elmar Brok, CDU, an, welches er anlässlich des Rücktritts von Annegret Kramp-Karrenbauer vom CDU-Vorsitz der WELT gab.


16.2.2020
NWO
Merz
Neopresse: Friedrich Merz macht es: Bewerbung um den CDU-Vorsitz
Friedrich Merz will offenbar einen entschlossenen Eindruck vermitteln. Er bewarb sich jetzt als erster Kandidat für den Vorsitz der Union. Am Mittwoch gab er bekannt, dass er sich a) bewerben werde und b) damit ebenfalls zu erkennen, dass er die Kanzlerschaft anstrebt. Dies dürfte zum Problemfall für die Kanzlerin werden. Merz gilt als Intimfeind von Angela Merkel. Erst vor kurzem hatte Merz Angela Merkel auch sinngemäß als Reinfall bezeichnet. Es wird spannend: Schafft es Merz, den Vorsitz zu erringen, beispielsweise früher als geplant im Sommer, wird es eng für Merkel. Die Stimmung würde dann gegen die amtierende Kanzlerin sprechen.

16.2.2020
Monsanto
Politaia: Unfassbar: „Vergleich von Bayer“ mit Glyphosat-Klägern in den USA rücke näher

Das Krebsrisiko, das von Glyphosat ausgeht, bleibt weiterhin umstritten. Nun meldete das „Manager Magazin“, dass die Anzeichen für einen Vergleich mit dem Produzenten Bayer und den Klägern in den USA näher rücken würde. Der Richter Vince Chhabria würde „auf Anfrage des Mediators Ken Feinberg“ sämtliche Fristen im „Massenverfahren um 28 Tage“ verschoben haben, hieß es. Dies wiederum legt den Verdacht nahe, dass die Einigung tatsächlich bevorstehen könne.

16.2.2019
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Erfurt: Organisierte Aufmärsche wie zu DDR-Zeiten zerstören demokratische Grundrechte

Gruselig, diese Vorstellung der systematischen Manipulation der Öffentlichkeit durch ihre Regierung. Auch abwegig?

Wir hätten vor Jahren die Tatsache, dass Landesregierungen Landesmittel bereitstellen, um Demonstranten nach Dresden zu karren, damit sie dort gegen PEGIDA demonstrieren, für abwegig gehalten. Und doch hat die Landesregierung von Thüringen genau das getan, wie wir auf Basis der Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage dargestellt haben.


16.2.2020
NWO
Brexit
Ein Propapanda Sender weniger
Grins
ScienceFiles: Das Ende der BBC ist beschlossen – Sender wird zerschlagen

Alle britischen Zeitungen berichten heute davon, dass Number 10, also Boris Johnson, sein Versprechen, die BBC von einem über Pflichtbeiträge, die so genannte Licence Fee (immerhin £154.50 im Jahr), finanzierten Unternehmen, zu einem auf Subscriptions (Abonnements) basierten, also über die Leute, die den Service nachfragen, finanzierten Sender zu machen. Die Quelle der Information findet sich in der Sunday Times, in der wiederum eine Quelle aus Number 10 mit den folgenden Worten zitiert wird:

“‘We are not bluffing on the licence fee. We are having a consultation and we will whack it. It has got to be a subscription model.”


16.2.2020
Erderwärmung
Terror
ScienceFiles: Spektakulär gescheitert: Klimaextremisten und ihr Versuch Patrick Moore zum Schweigen zu bringen
Es gibt eine Reihe guter Nachrichten für die Freunde der Rationalität, der Vernunft, der Toleranz und der Meinungsfreiheit. Eine davon kommt aus Kanada. Dort ist ein Versuch, Patrick Moore, den Mitbegründer von Greenpeace, der mit dem Spendengenerierungsverein nichts mehr zu tun haben will, daran zu hindern, einen öffentlichen Vortrag zu halten, spektakulär gescheitert.

Gegenstand der Konferenz ist es, die Frage zu diskutieren, wie die Stadt Regina bis 2050 ihren Energieaufwand zu 100% aus Erneuerbaren Energien betreiben kann, ein nobrainer, denn das ist in Kanada, in dem die Winter kalt und saukalt sind, was viel Energie in Form von Wärme notwendig macht, nicht möglich (es ist auch an anderen Orten der Erde nicht möglich, aber darum geht es hier nicht).

16.2.2019
Lügen
Faschismus
Marxismus
Achgut: Die Hufeisen-Fresser

Die Hufeisentheorie, die Marina Weisband kritisiert, ist mitnichten eine Theorie. Wobei, in den Geisteswissenschaften gelten auch noch simplere Allgemeinplätze als Theorien. Sie besagt lediglich, dass es in einer Gesellschaft eine politische Mitte – die sich in rechte und linke Strömungen aufteile – und zwei extremistische Ränder – links und rechts – gebe. Klingt erstmal nicht sehr kontrovers. Aber doch, ist es, denn, so fasste es die Zeit nach der Thüringenwahl im Oktober zusammen: „[…] jeder „Alerta Antifascista“-Rufende [ist] begrüßenswerter (…) als der freundliche AfDler von nebenan.“ Linke, egal wie extremistisch, sind in erster Linie Antifaschisten und jeder, der ihre totalitäre Ideologie, ihre Menschenverachtung und Methoden kritisiert, kann dann ja nur ein Faschist sein, ein Konterrevolutionärer! Gleichsetzen kann man beide Ränder also auf keinen Fall! Deutschland 2020. Kannste dir nicht ausdenken, musste erlebt haben. Wenn es Höcke nicht gäbe, würden sie ihn erfinden.

16.2.2020
NWO
Wahlkampf
USA
Achgut: US-Wahlkampf: Wunsch und Wirklichkeit

Auch der größte Medienmuffel in Deutschland hat wohl inzwischen mitbekommen, dass im US-Wahlkampf derzeit einiges schief läuft. Auch wenn viele Medien die Meldung über die Vorwahl der Demokraten in Iowa möglichst tief hängen wollten und deshalb weit nach hinten schoben. Ist ja alles noch nicht wirklich wichtig, redet man sich ein. In New Hampshire lief hingegen alles wie am Schnürchen und es gab auch einen klaren Sieger: Bernie Sanders. In der deutschen Berichterstattung lässt man sich von der Begeisterung mitreißen, die FAZ etwa titelte „Der Anfang vom Ende von Donald Trump“, wobei im Verlauf des Artikels klar wird, dass man nur eine Aussage Sanders zitiert hatte. Und doch glauben die Experten bereits genau zu wissen, wie die eigentliche Wahl im November ausgehen wird. So auch Professor Stephan Bierling, der sich am Tag nach der Iowa-Wahl in einem Interview mit dem Deutschlandfunk sicher war: Biden gewinnt im November gegen Trump.

16.2.2020
Asyl
USA
Terror
Achgut: San Francisco im Visier islamistischer Terroristen

Terroranschläge auf San Francisco – dafür machen dschihadistische Gruppen im Internet Reklame, in Wort und Bild. Sie schlagen konkrete Anschlagsziele vor und verbreiten Propaganda, die Wahrzeichen der Stadt wie die Golden Gate Bridge zeigt. Darauf macht die auf das Beobachten und Übersetzen von islamistischer Propaganda spezialisierte Medienbeobachtungsgruppe MEMRI in einem im Januar veröffentlichten Dossier aufmerksam.

Warum ausgerechnet San Francisco? MEMRI erklärt:

„In der Region San Francisco sind die wichtigsten Technologieunternehmen ansässig, darunter Social Media – YouTube, Twitter, Facebook, Instagram, das Internetarchiv und viele andere –, die zu einem festen Bestandteil der täglichen Aktivitäten jeder Jihadi-Organisation geworden sind.“

16.2.2019
Asyl
Islamisierung
Journalistenwatch: Weitere 17 Millionen für die Fata Morgana des „deutschen Islams“

Tübingen – Eine sich hartnäckig haltende Legende ist der Glaube an einen deutschen, auf dem Boden des Grundgesetzes stehenden Islam. Trotz wiederholter Ablehnung dieses Wunschtraums durch die Islamverbände selbst – siehe gescheiterte staatliche Imam-Ausbildung an deutschen Hochschulen – halten Merkels Eliten immer noch an diesem Trugbild fest.

16.2.2020
Lügen
SPD
Demokratur
Journalistenwatch: Rote Garden auf Faschisten-Jagd: SPD-Kreistagsvorsitzender wegen Ramelow-Kritik zum Rücktritt gezwungen

Lüneburg – Welche fatalen Folgen es im faktischen Linksregime Deutschland selbst für Sozialdemokraten haben kann, wenn sie sich von den Erben Honeckers distanzieren, das bekam im niedersächsischen Adendorf (Kreis Lüneburg) ein SPD-Kommunalpolitiker zu spüren: Weil er seine Erleichterung über die Abwahl Bodo Ramelows am 5. Februar auf Facebook erklärt hatte, mobbten ihn Linksfraktion und die eigenen Genossen als Vorsitzenden des Kreistags aus dem Amt.

16.2.2019
Demokratur
Nazi hoch drei
Journalistenwatch: SZ-Nachhilfestunden in „politischem Blockflöten“: Wenn die Mutter der Nachhilfelehrerin bei der AfD ist…

Gesinnungsapartheid deluxe beim SZ-Magazin der „Süddeutschen Zeitung“: Im Stile des Dr.-Sommer-Leserservice bei „Bravo“ nehmen sich dort neuerdings fürsorgliche Haltungsjournalisten der Nöte ihrer Leser an, bei denen die mediale Dauer-Hetze gegen die AfD bereits wahnhafte Züge angenommen hat. Entwarnung gab es vergangene Woche für eine panische Mutter, die ihre Tochter nicht von einer 17-jährigen Musikstudentin in Blockflöte unterrichten lassen wollte, weil wiederum deren Mutter in der AfD ist.

Dass diese perverse Analogie gerade denen nicht auffällt, die im Namen der angeblichen Faschismusbekämpfung lupenrein real faschistische Verhaltensmuster und Wesensmerkmale propagieren, belegt den mittlerweile erreichten Grad der kollektiven Psychose, der die deutsche Gesellschaft – wieder einmal – ergriffen hat.

16.2.2020
Erderwärmung
NWO
Epochtimes: Klimagesetz löst Boom bei „Öko-Heizungen“ aus

Die Förderprogramme der Bundesregierung zum Kauf neuer Heizungen sorgen offenbar für eine spürbare Belebung des Wärmemarktes. So zeichnet sich bei als ökologisch geltenden Heiztechniken in diesem Jahr ein zweistelliges Umsatzplus ab.

16.2.2019
Lügen
Das klingt wieder ganz anders
Epochtimes: Verbraucher in Deutschland sind pessimistisch

Jobaussichten und finanzielle Lage: Die Menschen in Deutschland sind pessimistisch. Nur noch knapp die Hälfte der Verbraucher findet, die kommenden zwölf Monate seien ein guter Zeitpunkt, um Geld auszugeben.

16.2.2020
Lügen
Grüne
Epochtimes: Grüne gegen stärkere militärische Rolle Deutschlands

Die europapolitische Sprecherin der Grünen, Franziska Brantner, hat Bekenntnisse der Bundesregierung auf der Münchner Sicherheitskonferenz zu einer stärkeren militärische Rolle Deutschlands kritisiert. Was die anderen Staaten gefordert hätten, sei gar nicht in erster Linie mehr militärisches Engagement gewesen, sagte Brantner der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). „Vielmehr standen geoökonomische Fragen im Vordergrund.“

16.2.2020
Lügen
Thüringen
Die Leute haben einfach den Kanal voll
Achgut: Wahlen: Der Aufstieg der Neinsager

Die mit der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen verknüpften Vorgänge belegen eine tiefgreifende Veränderung des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Doch scheinen weder die Ursachen, noch die weitreichenden Folgen der Ereignisse verstanden worden zu sein, wie das Agieren der direkt oder indirekt Betroffenen und dessen mediale Rezeption zeigen. Die gegenwärtige Debatte jedenfalls verharrt im tagesaktuellen Geschehen, kreist um Fragen der Haltung, um den Umgang mit AfD und Linken im parlamentarischen Alltag, um Formalien, Personen und Prozesse. Also um mittel- und langfristig irrelevante Aspekte, die lediglich momentane Erregungsimpulse bieten.

Tatsächlich aber müssten sich die Parteien aller Farben mit einem neuen, an Bedeutung zunehmenden Wahlverhalten auseinandersetzen, das ihre etablierten Strategien konterkariert. Thüringen verdeutlicht nämlich vor allem den Aufstieg der Neinsager zum prägenden Faktor des politischen Wettbewerbs.


16.2.2019
Lügen
Linke
Thüringen
Achgut: Kein Fußbreit dem Faschismus! Außer dem mit dem Halbmond

Nachdem in Thüringen FDP-Mann Thomas Kemmerich mutmaßlich mit Stimmen von Höckes AfD zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, geizte die linke Politprominenz in der Rezeption dieses „historischen“ Ereignisses nicht mit Superlativen. So sprach Linken-Chef Bernd Riexinger von einem „Dammbruch“ und „bitteren Tag für die Demokratie“, an dem FDP und CDU sich zu „Steigbügelhaltern der rechtsextremen AfD“ machten. 

Katina Schubert, Landesvorsitzende der Berliner Linken, indes betrachtete die Wahl „gemeinsam mit der faschistischen AfD“ als „Tabubruch in der deutschen Geschichte“, denn damit bekämen „die Faschisten unmittelbaren Einfluss auf die Regierungspolitik – und das im 75. Jahr der Befreiung vom Faschismus“. Heidi Reichinnek und Lars Leopold, Vorsitzende der Linken in Niedersachsen, stellten nunmehr fest, dass „mit diesem Tag […] der Faschismus ein großes Stück weitergekommen“ sei.


16.2.2020
Asyl
Islamisierung
Achgut: Anmerkungen eines Presstituierten

Danke für die „Ehre“, schon jetzt als „islamische Partei“ firmieren zu dürfen – auf diese Idee sind wir noch gar nicht gekommen. Besonders angetan hat es Bruder Özoguz (Schwester Aydan Özoguz, SPD, war mal Integrationsbeauftragte der Bundesregierung), dass wir die ausländische Abhängigkeit vieler Islamverbände und Moscheen infrage stellen. Der Vergleich mit dem Papsttum war hier postwendend zu erwarten. Hier ist er in den Worten des Artikelschreibers:

"Absurd ist die Aufforderung, dass Muslime keine „Weisungen“ von ihren Religionsoberhäuptern erhalten dürfen, wenn diese nicht in Deutschland sitzen. Gibt es denn wirklich keinen einzigen halbwegs angesehenen Presstituierten, der den Rassismus in dieser Aussage bemerkt, welcher sich ausschließlich gegen Muslime richtet? Wie ist es denn mit der katholischen Kirche? Darf sie keine Weisungen aus dem Vatikan erhalten, nachdem der amtierende Papst nun nachweislich kein Deutscher mehr ist?"

Vor längerer Zeit hatte ich zu diesem Thema mal ein paar Gedanken aufgeschrieben, die ich hier gerne wiedergeben möchte

16.2.2020
Asyl
China
Journalistenwatch: Zahl der Asylanträge von Muslimen aus China 2019 verdoppelt

Nürnberg – Schon merkwürdig. Bekanntlich gibt es auf der Welt viele islamische Staaten, die um einiges reicher sind, als Deutschland. Aber irgendwie zieht es mittlerweile Muslime aus aller Welt nach Deutschland.

16.2.2019
NWO
Frankreich
Journalistenwatch: Franzosen glauben an den Untergang ihres Landes

Viele Franzosen sehen für ihre Zukunft schwarz: Jeder sechste glaubt, dass das Frankreich, wie man es bisher kennt, untergehen wird. Der allgegenwärtige Klimawandel sowie die Masseneinwanderung werden das Ende Frankreichs sein, ist sich die Mehrheit der Franzosen sicher.

Ein Drittel der Bürger glaubt nach der jüngsten Befragung durch das Ifop-Institut an den nahenden Zusammenbruch innerhalb der kommenden 20 Jahre, berichtet das französische Portal L`Aisne Nouvelle.


16.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Neu auf dem Medien-Markt: Fake-News von Links

So perfide die aktuelle Hetzkampagne gegen die Werte-Union und einzelne ihrer Mitglieder auch ist: Es ist doch positiv zu vermerken, dass sich in die Entrüstungs- und scheinbaren Enthüllungsstories auch kritische Töne einstreuen; zwar nicht, was den bodenlosen, ehrabschneiderischen Umgang mit einer völlig legitimen, konservativen Unterorganisation der Union betrifft – doch was die fahrlässige Weiterverbreitung Meldungen aus dubiosen Quellen betrifft.

Denn zunehmend betreiben linksextremistische Agitationsportale, die sich als sogenannte „antifaschistische“ Rechercheplattformen oder „-netzwerke“ ausgeben, absichtliche Desinformation, um den wildgewordenen Nazi-Jägern mit Schaum vorm Maul Munition für ihr Scherbengericht zu liefern.


16.2.2020
NWO
Bill Gates
Afrika
Corona
Epochtimes: Bill Gates warnt: „Diese Krankheit wird, wenn sie nach Afrika kommt, dramatischer sein als in China“

"Es gibt viel, was wir nicht über diese Epidemie wissen. Aber es gibt auch viel, was wir wissen, das zeigt, dass sie sehr dramatisch werden könnte - besonders, wenn sie sich in Gegenden wie dem südlichen Afrika oder dem südlichen Asien ausbreitet", sagte Microsoft-Gründer Bill Gates auf einem Treffen des weltgrößten Wissenschaftsverbandes.

16.2.2019
NWO
Tesla
Grins
Epochtimes: Tesla: Rodung gestoppt – CDU und FDP-Politiker fordern Ende grüner Blockadepolitik

Der US-Elektroautobauer Tesla muss nach einem gerichtlich verfügten Stopp die Rodung auf dem Gelände für die geplante Fabrik in Grünheide bei Berlin vorerst ruhen lassen.

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) entsprach mit seiner Entscheidung vom Samstagabend einer Beschwerde der Grünen Liga Brandenburg. Bis Dienstag sind nun Einwendungen bei Gericht möglich. Die Landesregierung sieht dem Richterspruch gelassen entgegen. Tesla äußerte sich bislang nicht dazu.


16.2.2020
Erderwärmung
Das klingt ja endlich mal positiv. Nur wo ist der Pferdefuß
Epochtimes: Kamener Kreuz: Neue Schnellladestation – Mit fünf Minuten Ökostrom 100 Kilometer weiter kommen

A.T.U hat auf dem Gelände der Filiale in Kamen bei Dortmund die erste „Ultra-Charger“-Ladestation für E-Fahrzeuge eröffnet. Der Standort der ersten „High Power Charging“ Ladesäule (HPC) von A.T.U liegt direkt am Kamener Kreuz, einem der am stärksten frequentierten Autobahnknotenpunkte Deutschlands.

16.2.2020
NWO
Genderwahn
Langsam langweilt die Vergewaltigungs Masche
Achgut: Dreyfus, Polanski und #MeToo

Polanski verfilmte die Ereignisse um den jüdisch-französischen Hauptmann Alfred Dreyfus im ausgehenden 19. Jahrhundert. Der Hauptmann war der erste jüdische Offizier im französischen Generalstab. Bekannt als Dreyfus-Affäre ging diese als einer der größten Justizskandale in die französische Geschichte ein. Alfred Dreyfus fiel einer gut durchkomponierten Intrige zum Opfer. Militär und Justiz beschuldigten ihn zu Unrecht, Spionage für die deutsche Armee betrieben und somit Hochverrat begangen zu haben.

Der Prozess, mit falschen und unter Druck gesetzten Zeugen, offiziell abgesegneten Lügen und gefälschten Dokumenten, geriet zur Farce. Oberste Stellen der französischen Armeeführung hatten dabei ihre Hände im Spiel. Möglich war all dies nur in einem allgemeinen und bis in alle Bereiche der Gesellschaft ausgeprägten Klima des Judenhasses im Land. Besonders in der Armee war er besonders verbreitet. In einem Prozess, der an spätere Schauprozesse in der stalinistischen Sowjetunion erinnert, wurde Alfred Dreyfus zu einer hohen Gefängnisstrafe auf einer einsamen Insel verurteilt. Der Generalstabsoffizier Major Walsin-Esterházy, der Dreyfus belastet hatte, wurde von Armee und Politik gedeckt mit dem Ziel, den ungeliebten Juden aus der Armee zu entfernen.


16.2.2019
NWO
Überwachung
CIA
Achgut: Ein Schweizer namens Bühler: Opfer der Geheimdienste

Crypto AG, „Security made in Switzerland“, mit der bekannten Präzision eines Schweizer Uhrwerks. Über jeden Verdacht erhaben, weil aus der neutralen Schweiz. Auf die Verschlüsselungsgeräte kann man vertrauen, der geheime Algorithmus, nach dem sie funktionieren, ist nicht zu knacken. Und wenn mal eidgenössisches Engineering nicht ausreicht, dann kommen die Kollegen der großen Siemens extra aus München.

16.2.2020
Lügen
Linke
Die gehört doch ganz woanders hin
Achgut: Woran Susanne erkennt, dass die AfD faschistisch ist

Susanne Hennig-Wellsow heißt die Linken-Landesvorsitzende, die Thomas Kemmerich nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten von Thüringen einen Blumenstrauß vor die Füße warf. Dieses mutige Zeichen im Kampf gegen rechten Terror fügt sich geschmeidig in ihre Vita ein, denn die politischen Schwerpunkte der Diplompädagogin liegen laut Wikipedia unter anderem „im Antifa-Bereich“. Außerdem war sie Erstunterzeichnerin eines Aufrufes mit dem vielversprechenden Titel „Für eine antikapitalistische Linke“. 

Die Politikerin mit dem Sympathiefaktor einer Darmgrippe kennt sich also mit Extremisten bestens aus. Und so durfte sie bei Markus Lanz (hier ab 32:40) berichten, welch erschütternde Erfahrungen sie mit der AfD sammelte: „Es ist einfach Fakt, dass die AfD tatsächlich faschistische Methoden anwendet.“


16.2.2020
NWO
Ukraine
Trump
Die Unbestechlichen: Nicht Trump, sondern Biden, Obama und Kerry haben Dreck am Ukraine-Stecken

Jetzt kommt Joe Biden in Bedrängnis. Der Vizepräsident Obamas, ein Strahlemann und Kinderfreund, hatte nicht nur zu kleinen Mädchen eine Beziehung, die enger war als es seinem Ruf gut tut, sondern auch zur Ukraine. Deswegen nannte Donald Trump ihn wahlweise „creepy Joe“ – gruseliger Joe oder „crooked Joe“ – den unehrlichen Joe…

Machtmissbrauch und  Korruption in der Ukraine – was die Demokraten zwecks Amtsenthebungsverfahren Präsident Trump anlasten wollten, trifft auf Joe Biden zu, erste Anklagen gegen den angeblichen Saubermann sind angelaufen


16.2.2019
Lügen
Thüringen
Die Unbestechlichen: Renner: Deutschland im politischen Delirium

In der Medizin ist das Delirium ein Zustand geistiger Verwirrung, einhergehend mit Störungen des Bewusstseins und des Denkvermögens, häufig durch Alkoholkonsum ausgelöst. Das politische Delirium ist eine bedrohliche gesamtgesellschaftliche Störung der demokratischen Strukturen und Organe, die zum Tode unserer freiheitlichen Grundordnung führen kann und wird. Ausgelöst durch eine zu hohe Infiltration von staatssozialistischen und kulturmarxistischen Giftstoffen in den gesellschaftlichen Körper.

16.2.2019
NWO
EU
Polen
Epochtimes: EU-Gelder zum Kohleausstieg: Polen soll nur noch die Hälfte erhalten

Polen soll auch ohne Bekenntnis zum EU-Ziel zur Klimaneutralität europäische Finanzhilfen für den Ausstieg aus der Kohle erhalten. Dies sieht der Vorschlag von EU-Ratspräsident Charles Michel für den nächsten Sieben-Jahres-Haushalt der Union vor, wie die Nachrichtenagentur AFP in Brüssel erfuhr.

16.2.2020
NWO
Epochtimes: Zusammenfassung Münchner Sicherheitskonferenz: Europa und USA uneins

Macron und Kramp-Karrenbauer fordern eine stärkere Rolle von Europa in der Welt, Macron wirft den USA "eine Schwächung des Westens" vor. Doch "der Tod der transatlantischen Allianz ist extrem übertrieben", antwortet US-Außenminister Pompeo. Eine Zusammenfassung der Münchner Sicherheitskonferenz.

16.2.2019
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Lawrow: „Sieg über Terroristen in Idlib ist unvermeidlich“

Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat die von Moskau unterstützte Offensive der syrischen Regierungstruppen in der islamistischen Rebellenhochburg Idlib verteidigt. „Der Sieg über die Terroristen in Idlib ist unvermeidlich“, sagte Lawrow am Samstag bei der Münchner Sicherheitskonferenz.

16.2.2020
NWO
Agrar
Achgut: Bauern subventionieren? Böse! Städter subventionieren? Gut!

Es ist üblich, über Subventionen die Nase zu rümpfen. Sie gelten als Zuwendung, die ohne Gegenleistung gewährt wird und nur zu einer bequemen Bereicherung derer führt, die Subventionen erhalten. Dies Negativ-Urteil trifft in besonderer Weise die Agrar-Subventionen, insbesondere die flächenbezogenen Förderungsgelder. Das liegt offenbar daran, dass diese Subventionen existenzsichernde Subventionen sind – Basis-Subventionen, konservative Subventionen. Sie sind nicht auf irgendeine „Innovation“ gerichtet, auf die Entdeckung eines Neulands. Die sogenannte „Innovationsförderung“ kann Unmengen von Geld verbrennen, ohne in Verruf zu geraten.

16.2.2020
NWO
Asyl
Achgut: Ein ehrliches, tabufreies Buch über Einwanderung

Es gibt in der EU nach wie vor keine einheitliche Linie und keine große Freiwilligkeit, mehrheitlich männliche Migranten aus Afrika und dem arabischen Sprachraum aufzunehmen. In den Zielländern der Migranten gibt es Sorgen wegen einer Überforderung der Aufnahmekapazitäten. Die afrikanischen Länder drohen dagegen einen Gutteil ihrer besser ausgebildeten Jugend zu verlieren und einen „Brain drain“ zu erleiden. Zumindest Migranten aus Staaten mit einer geringen Anerkennungsquote und ohne echte Verfolgungsgeschichte würden wohl kaum die teure und gefährliche Überfahrt wagen, wenn sie nicht wüssten, dass in Deutschland jeder bleiben darf (und versorgt wird), der es einmal hierher geschafft hat. Erst wenn klare Signale ausgesendet werden, dass die Ankunft in Europa über illegale Einwanderung nicht mehr möglich ist, werden die Zahlen der Migranten, die im Mittelmeer sterben, zurückgehen.  

16.2.2019
Lügen
Grüne
Achgut: Grüne haben neue Steuererhöhungs-Idee

Es wird bald eine Plastik-Steuer zur EU-Finanzierung kommen und auch die „CO2-Bepreisung“ ist in Arbeit. Trotzdem gibt es noch Steuern in Deutschland, die längere Zeit nicht erhöht worden sind. Das wollen die Grünen aber gern ändern.

Die Steuern auf Bier oder Spirituosen sollen sich seit fast 20 Jahren nicht verändert haben. Deutschland bleibe beim Alkohol deshalb ein “Hochkonsumland”. Die Grünen kritisieren, dass der Staat die zur Verfügung stehenden Steuerungsmechanismen nicht nutzen würde, meldet ejz.de.


16.2.2020
Asyl
AfD
Die Unbestechlichen: Berlin: Ex-Moslem Waman Shakirem bei AfD über seinen Islam-Ausstieg (+Videos)

Am 30. Januar fand im Fraktionssaal der AfD im Berliner Reichstag die Buchpräsentation des dreißigsten Werkes von Dr. Michael Ley statt. In „Reconquista“ beschreibt er, wie sich Spanien nach 800 Jahren von der Unterdrückungsherrschaft des Islams befreite. Um eine solch lange Phase der Unterwerfung zu verhindern, müsse Westeuropa klare Maßnahmen ergreifen, seine Freiheit, Demokratie und Werte zu behalten. Der wie Ley in Wien lebende Ex-Moslem Waman Shakirem wurde vom AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron als weiterer Podiumsgast geladen und berichtete im PI-NEWS-Interview (Video oben) über seine Beobachtung der deutschsprachigen Islamkritik, die ihn zur Beschäftigung mit den Primärquellen Koran und Hadithe brachte, was letztlich auch zu seinem Ausstieg aus dem Islam führte.

16.2.2020
Lügen
Die Unbestechlichen: „Nachhaltiger“ Fisch: Nur ein Marketing-Gag?

Kürzlich war ich auf der Suche nach neuen Badehosen für einen Urlaub. Da ich sonst nirgendwo welche finden konnte, trieb es mich in ein „nachhaltiges“ Kleidungsgeschäft. Zweifelsohne ein Laden mit einer Philosophie. Ich kaufte die Badehosen, die ich dort fand, ohne mir überhaupt im Klaren über ihre Vorzüge zu sein.

16.2.2019
Zensur
Die Unbestechlichen: Münchener Sicherheitskonferenz – Was in deutschen Medien nicht zu lesen war

Auf der Münchener Sicherheitskonferenz waren interessante Töne zu hören. Pompeo sprach über die russische Bedrohung, Macron über eine Zusammenarbeit mit Russland.

Der deutsche Bundespräsident Steinmeier hat in seiner Rede Europa in den Mittelpunkt gestellt und den USA unter Trump vorgeworfen, eine „zunehmend destruktive Dynamik der Weltpolitik“ zu befördern, wie man im Spiegel lesen konnte:

„Als Hauptverantwortliche dafür benennt er Russland, China und die USA. „Vom Ziel internationaler Zusammenarbeit zur Schaffung einer friedlicheren Welt entfernen wir uns von Jahr zu Jahr weiter“, warnt er. „In diesem Zeitalter führt uns der Rückzug ins Nationale in eine Sackgasse, in eine finstere Zeit.“


16.2.2020
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Coronavirus Newsticker: Hubei verbietet Autoverkehr – Quarantäne für China-Rückkehrer in Germersheim zu Ende

Seit mehr als zwei Monaten grassiert das neuartige Virus, welches von Wuhan ausging – hier unser Coronavirus Newsticker. Inzwischen wurden drei deutsche infizierte Patienten als geheilt entlassen. Auch für die Wuhan-Rückkehrer in der Kaserne in Germersheim endet die Quarantäne am heutigen Sonntag.

16.2.2020
NWO
EU
Epochtimes: EU-Haushalt in der Kritik: 1,074 bis 1,3 Prozent des BIP für EU gefordert

Wenige Tage vor einem Sondergipfel zum EU-Haushalt ist der lang erwartete Kompromissvorschlag von Ratspräsident Charles Michel auf breite Kritik gestoßen. Ablehnung kam sowohl aus dem Europaparlament wie von Diplomaten verschiedener Mitgliedstaaten

16.2.2019
Lügen
Thüringen
Epochtimes: Neuwahlen in Thüringen: Die FDP will neu wählen lassen – Linke und CDU weigern sich

FDP-Chef Lindner möchte Neuwahlen in Thüringen: "Wir haben die erste Initiative dazu gemacht. Dagegen sperren sich nun Linkspartei und die Thüringer CDU". Wahlkampf ist teuer - und es drohen Stimmverluste für CDU und Grüne.

16.2.2020
Lügen
Til Schweiger
Der kapiert es einfach nicht
Epochtimes: Til Schweiger schwärmt für Friedrich Merz

Schauspieler Til Schweiger hält Friedrich Merz (CDU) für den geeigneten Mann an der Spitze der CDU: „Friedrich Merz ist jemand, der Klartext redet. Wenn einer das Erstarken der AfD in den Griff kriegen kann, dann er“, sagte Schweiger der „Bild am Sonntag“. Die Mehrheit der CDU-Mitglieder finde Merz „klasse“, fügte Schweiger hinzu.

„Eigentlich müsste die CDU sagen: Das ist unser Mann!“ Er sehe aber, sagte Til Schweiger, „dass versucht wird, ihn zu verhindern“.

16.2.2019
NWO
Naher Osten
Achgut: https://www.achgut.com/artikel/dolchstosslegende_auf_palaestinensisch

Die einstigen Kriegsgegner Israel und Sudan könnten schon bald diplomatische Beziehungen aufnehmen. Das berichten die Nachrichtenagenturen Reuters und Bloomberg unter Berufung auf israelische Regierungskreise.

Gespräche darüber sollen demnach am Montag in Entebbe, Uganda, geführt worden sein. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte sich dort am Rande der jüngsten seiner regelmäßigen Afrikareisen – es war die fünfte in vier Jahren – überraschend mit General Abdel Fattah al-Burhan getroffen, dem Führer von Sudans elfköpfigem Souveränem Rat.


16.2.2020
Lügen
Linke
Achgut: Planen Linke, SPD, Grüne und CDU morgen die Ramelow-Wahl?
Morgen wollen sich in Erfurt Vertreter von Linke, SPD und Grünen mit einer Arbeitsgruppe der CDU-Fraktion treffen, meldet welt.de. Dabei sollen, so heißt es in typischer Polit-Lyrik, die Möglichkeiten für einen politischen Neustart ausgelotet werden. CDU-Generalsekretär Raymond Walk habe bestätigt, dass es bei dem Termin ungeachtet der personellen Turbulenzen in seiner Partei bleibe. Am Freitag hatte CDU-Landeschef Mike Mohring bekanntlich angekündigt, nicht erneut als Landesparteichef zu kandidieren.

16.2.2020
Lügen
Achgut: Der Sonntagsfahrer: Die Intelligenz-Wende

Derzeit sind starke Halluzinationen zu beobachten. Beispielsweise wollen die Insassen durch das Aufstellen von Windrädchen und das Abfackeln ihrer Autoindustrie den Rest der Welt retten. Sie wollen elektrisch fahren und knipsen ihre Kraftwerke aus. Sie ruinieren die Bauern, damit Lebensmittel teurer werden. Sie wollen keine Kinder mehr kriegen und damit künftige Generationen retten. Sie glauben sie seien Vorreiter und merken nicht, dass niemand hinterher reitet. Die Welt, die sie retten wollen, wartet derweil in Ruhe ab, bis die Irren über die Klippe springen und man die Konkursmasse günstig übernehmen kann. Ihr Parlament hat mittlerweile 709 Mitglieder, aber nur noch eine erlaubte Meinung. Das, so sagen sie, wäre eine wehrhafte Demokratie. 

16.2.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Junge Freiheit: Erdogans Pläne in Syrien und Libyen
Abenteuerlicher Größenwahn


Erdogan hat sich verzockt. Der türkische Diktator muß erkennen, daß die Welt kein geopolitisches Spielfeld ist, auf dem das osmanische Reich wieder auferstehen kann. Sein Wille mag im Palast von Ankara mit den tausend Zimmern oder auch in den meisten Regionen der Türkei Befehl sein. In der syrischen Nachbarschaft stößt er an seine Grenzen und dasselbe gilt für Libyen. Weder tanzen die Russen nach der Pfeife des Sultans noch können sich seine islamistischen Söldner und nicht einmal seine Armee an den beiden Fronten behaupten.

In der letzten Hochburg der Islamisten in Syrien, der Region um Idlib im Nordwesten des Landes, sind die Truppen Assads auf dem Vormarsch. Es kommt zu Kämpfen mit den vorgeschobenen Posten der türkischen Armee, mindestens zwei Dutzend türkische Soldaten sind gefallen. Auch ein Ultimatum aus Ankara kann die Truppen Assads nicht beeindrucken.


16.2.2020
Lügen
Thüringen
Junge Freiheit: Reaktionen auf Thüringen
In einer geschlossenen Anstalt


Aus sämtlichen Parteien, Medien und Körperschaften links der Mitte, also von der Linkspartei bis zur CSU, von taz bis FAZ, von der Landeskirche bis zum DGB, brauste nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten vergangene Woche ein einheitlicher Ruf wie Donnerhall durchs Land: „Politische Schande“, „Tabubruch“, „Dammbruch“, „Kulturbruch“. Höher ging’s nimmer? Doch, es ging!

16.2.2020
NWO
Italien
Junge Freiheit: Prozeß gegen Lega-Chef
Salvinis Martyrium und das linke Bangen


Das Schicksal heißt „Gregoretti“. Zumindest für den italienischen Ex-Innenminister Matteo Salvini. In seiner Amtszeit sorgte der Lega-Chef mit seinem rigiden Kurs der „geschlossenen Häfen“ in ganz Europa für viel Lob und Kritik. Im Juli 2019 setzte er ein Boot der Küstenwache, eben jene „Bruno Gregoretti“, fest.

Vier Tage harrten 131 Migranten an Bord aus. Erst, als andere EU-Mitgliedsstaaten sich bereit erklärten, diese unter sich aufzuteilen, durfte das Schiff im sizilianischen Augusta anlegen. Der Fall schaffte es schon damals in die Schlagzeilen – und fällt Salvini jetzt auf die Füße.

Dem „Capitano“ soll der Prozeß gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft Catania hat bereits im Dezember Anklage gegen Salvini erhoben – wegen Freiheitsberaubung und Amtsmißbrauch. Am vergangenen Mittwoch hat der Senat dann den Weg für ein solches Verfahren freigemacht und dem 46jährigen die Immunität entzogen.

„Die Verteidigung des Vaterlands ist eine heilige Pflicht“




www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

15.2.2020
Geschichte
Compact-Online: Dresden 1945 – Die Motive für das Kriegsverbrechen

Der gezielte Angriff auf unbewaffnete Zivilisten ist immer ein Kriegsverbrechen. Egal, welches Motiv den Täter dazu bewogen hat.

Die Verantwortlichen in Großbritannien und den USA mögen anfangs gedacht haben, der Bombenkrieg könnte dazu führen, dass sich ein großer Teil der Deutschen dem Krieg verweigert. Aber die stets bestens informierten Geheimdienste der Alliierten meldeten bald, dass der Krieg gegen Frauen und Kinder und die Zerstörung der Innenstädte die Kampfentschlossenheit verstärkte. Welche Beweggründe standen also hinter der Fortführung und Steigerung dieser Angriffe?


15.2.2019
Politische Meinungsbildung
Danisch: Aufruf zur Kündigung von Zeitungs-Abos

Man sollte kein Geld mehr für den Zeitungsmüll ausgeben.

Ich schließe mich dem Aufruf an.

15.2.2019
Lügen
Thüringen
Compact-Online: Der Politkrimi in Thüringen geht weiter! – Hildes Kommentar zum Samstag, dem 15. Februar 2020

Quo vadis, Deutschland: Wahrung des demokratischen Rechtsstaates oder Meinungsdiktatur der Altparteien?

Da die CDU Thüringen trotz aller Aufforderung durch Frau Merkel, Grüne und Linke immer noch keine Neuwahlen im Lande will, werden nun neue Geschütze aufgefahren, um diese durch Aufmärsche zu erzwingen. Am heutigen Samstag findet ab 13 Uhr eine Großdemonstration am Erfurter Domplatz statt, um den Forderungen nach Neuwahlen des Parlamentes in Thüringen Nachdruck zu verleihen! Organisiert vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und seinen Unterorganisationen, die die Demonstranten kostenlos nach Erfurt bringen, in Verbindung mit der Universität Jena, von denen eine ganz Reihe Universitätsangehöriger zum „Kampf für die Demokratie und rasche Neuwahlen in Thüringen“ in einem Manifest aufgerufen haben. Unterzeichnet hat auch ein Gewerkschaftssekretär.


15.2.2020
Zensur
Danisch: Seltsames bei Twitter

Manche schreiben mir auch, dass sie dann beim Zugriff Fehlermeldungen bekommen.

Eben etwas seltsames: Ich hatte jemanden in der Timeline und dessen Tweet heute im Laufe des Tages noch in meiner Timeline gesehen. Nun wollte ich das nochmal nachsehen und fand den Tweet nicht mehr in der Timeline, obwohl ich schon weiter zurück war. Die Person fehlte auf einmal in meiner „Folgen”-Liste. Einfach weg und raus.

Irgendwas ist da richtig faul.


15.2.2019
Genderwahn
Danisch: Das Außenministerium und die Frauen

Von: Intranetredaktion
Gesendet: Mittwoch, 12. Februar 2020 14:37
An: zzzzz ZREG AVs mit Kleinstvertretungen; zzzzz Alle Registraturen der Zentrale
Cc: 02-8 ; 02-0 ; OR06-5
Betreff: Geschlechtergerechtigkeit in der deutschen Außenpolitik

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Geschlechtergerechtigkeit ist eine Priorität deutscher Außenpolitik und des Auswärtigen Amts. Wir sind davon überzeugt, dass Gleichstellung zu einer vielfältigeren, innovativeren deutschen Außenpolitik führt.


15.2.2020
Asyl
Islam
Doppelmoral
Danisch: Reisewarnung Malediven

Wie dieser Twitterer aber richtigerweise anspricht: Es kann nicht stimmen, wenn man uns hier in Europa einen erzählt, dass Multikulti so schön und toll wäre und alles besser wird. Multikulti ist schlicht gelogen.

In einer Polizeiansage am Freitag wurden die Touristen aufgefordert, „kulturelle Sensibilität und örtliche Vorschriften“ zu beachten.

Das halte ich zwar grundsätzlich für eine Selbstverständlichkeit, das Recht jedes Landes und die Pflicht jedes Reisenden.


15.2.2020
NWO
Überwachung
Danisch: Die Krypto-Heuchelei der Schweizer

Schaut mal, wie die Schweizer jetzt heucheln:


15.2.2019
NWO
Überwachusng
Danisch: Hintergründe des „Projekt Rubikon”-Theaters im ZDF
In einem amerikanischen Forum wird allerdings gemutmaßt, auch hier, wird gemutmaßt, dass es darum geht, gegen Huawei Misstrauen aufzukochen. Andere meinen (das leuchtet mir aber noch nicht so richtig ein), dass man Misstrauen gegen Händler von Quantenkryptographiegeräten schüren will, weil man die selbst nicht abhören könne. Es ginge gar nicht so darum, ob Huawei Hintertüren in 5G einbaut, sondern viel mehr darum, dass die Chinesen führen in Quantenkryptographie seien, und man deswegen bewusst Misstrauen schürt, damit die Leute deren Zeug nicht kaufen.

15.2.2019
NWO
Überwachung
Danisch: „Operation Rubikon” – ach, darum geht es dem ZDF…
Ich hatte mich nämlich schon etwas gewundert, warum sie die Kryptosache nicht weiter zu interessieren und zu stören schien, und sie sich auf zwei Nebenaspekte konzentrierten. Nämlich den, dass die Bundesregierung durch das Abhören von vielen Menschenrechtsverletzungen erfahren, aber nichts unternommen habe. Und dass die Geheimdienste durch ihre Beteiligung an der Crypto-AG Millionen verdient und an jeder Kontrolle vorbei in ihrem Haushalt versenkt haben.

15.2.2019
Lügen
Merz
Compact-Online: Merz lügt: Er habe die AfD nicht als „Gesindel“ bezeichnet

Die Serie der Peinlichkeiten von Politikern reißt nicht ab. Nachdem vorgestern noch ein Christian Lindner, Fraktions- und Parteivorsitzender der FDP, sich gesinnungskonform für seinen Parteikollegen Thomas Kemmerich entschuldigte, der sich mit AfD-Stimmen zum Thüringer Ministerpräsidenten wählen ließ, setzt Friedrich Merz, potenzieller AKK-Nachfolger und Bundeskanzler-Aspirant, einen oben auf: Er habe mit „Gesindel“ keineswegs gewählte Abgeordnete oder Wähler irgendeiner Partei gemeint. Eine LÜGE.

Seine Aussage, die sich perfekt dem derzeit herrschenden linken Zeitgeist der Verbalverwahrlosung unterordnet, folgt im Wortlaut. Merz, der Lobbyist, der ehemalige EU-Parlamentarier, das einstige Bundestagsmitglied (CDU traf sie am Donnerstag beim Mittelstandsforum im Berliner „Ballhaus“ anlässlich einer Diskussion über Rechtsradikalismus

15.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Compact-Online: Antifa bekennt auf Indymedia: Trauerkränze für Dresden-Opfer verbrannt

Denkmal-Schändung und Brechung der Totenruhe ist das neueste Kampfmittel von Linksradikalen und Antifa-Aktivisten. Jetzt behauptet die Antifa, die Dresner Bombenopfer symbolisch zum zweiten Mal verbrannt zu haben.

Die Beschmutzung von Denkmälern für Kriegsopfer gehört inzwischen zur Antifa-Routine. Aber mit der Aktion der Aschensäule (angefüllt mit der Asche von Mordopfern aus Auschwitz) vor dem Bundestag hat Philipp Ruch, der geistig auch nicht undichter durch die Gegend rennt wie die rotlackierte SA, mit seinem ZPS eine neue Tür aufgestoßen: Die Instrumentalisierung der Überreste von Ermordeten für politische Performance. Jetzt behauptet die Antifa, auf dem Alten Annenfriedhof die Kränze verbrannt zu haben, die Politiker am Tag der Bombardierung für die Opfer niedergelegt hatten. Damit hätten sie die Verstorbenen symbolisch ein zweites Mal verbrannt. Nach dem Motto: Wir alle sind Bomber-Harris.


15.2.2019
NWO
Bevormundung
Danisch: Der „Von-Oben-nach-Unten-Ansatz“ sei gescheitert

Von der Dialektik der Gleichmacherei im Namen der Diversität.

Ausgerechnet der Deutschlandfunk berichtet vom Scheitern der Regierung in Australien:

Die australische Regierung hat eingeräumt, dass die staatlichen Programme zur besseren Integration der Ureinwohner weitgehend gescheitert sind.

Premierminister Morrison sprach von einer nationalen Schande und erklärte, nur zwei der sieben wichtigsten Maßnahmen zeigten Wirkung. Zwar seien mehr Kinder aus Aborigine-Familien zur Schule angemeldet, viele von ihnen würden aber nicht am Unterricht teilnehmen. Zentrale Vorhaben der Regierung wie die Reduzierung der Kindersterblichkeit, eine umfassende Alphabetisierung, die Erhöhung der Lebenserwartung und eine Verringerung der Arbeitslosigkeit seien aber gescheitert.

Und die Aborigines sitzen in Australien und fragen sich mehrheitlich, warum man sie nicht einfach leben lässt, wie sie wollen.


15.2.2020
NWO
Korruption
Danisch: Ai Weiwei über deutsche Professoren und deutsche Studenten

Ai Weiwei über seine Professur:

Ich habe drei Jahre lang an der Universität der Künste unterrichtet. Wissen Sie, warum ich da weggegangen bin?

Weil Ihre Gastprofessur endete?

Es ist unmöglich, deutsche Studenten zu unterrichten. Sie sind faul, sie machen ihre Hausaufgaben nicht. Und das System ist höchst korrupt. Ich sollte diese Studenten ihren Abschluss mit Auszeichnung machen lassen. Ich fragte, wie das sein könne. Sie sagten, sie würden das immer so machen. Alle Professoren haben ihre Hand dafür gehoben. Das ist intellektuell unerträglich, deshalb bin ich da weg.

Das ist genau der Punkt, den ich damals angegriffen habe: Willkürliche, politische Notenvergabe. Auszeichnungen für unfähige Leute, weil es politisch so gewollt ist. Und dieses korrupte Hochschulsytem ist eng mit der Politik verwoben.


15.2.2020
NWO
China
Pharma
Danisch: Abhängigkeiten

Über Weiterungen der Corona-Virus-Krise.

Es macht sich inzwischen die Erkenntnis breit, dass uns die Corona-Virus-Krise weit mehr Probleme als nur die Krankheit an sich bringen kann und wird. Wenn in China die Fabriken still stehen (und deren Tourismus nicht mehr stattfindet), läuft auch im Rest der Welt nicht mehr viel. Beispielsweise kommen die Wirkstoffe vieler Medikamente, insbesondere Antibiotika, überwiegend aus China. Die WELT schreibt darüber, dass wir das auch nicht auf die Schnelle wieder ändern können:

Die Dunkelziffer der Infizierten könnte noch weitaus höher sein. Gelinge es nicht, die Seuche einzudämmen, könnte sich womöglich 60 Prozent der Weltbevölkerung anstecken, zitierte die britische Zeitung „The Guardian“ Gabriel Leung von der Universität Hongkong, einen der führenden Epidemiologen auf diesem Gebiet, der ebenfalls nach Genf gereist war.

OK, naja, sorry, das war jetzt blödes Geschwätz, eine Tautologie, wie „Kräht der Hahn laut auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt, wie es ist.” Oder „Regnet’s lang und kalt im Mai, dann ist der April vorbei.” „Schaffen wir es nicht, es einzudämmen, wir es sich weiter ausdehen”. Wie gut, dass sie dafür einen führenden Experten, eine Koryphäe gefragt haben.


15.2.2019
NWO
Verblödung
Danisch: Über Professoren und „Political Correctness”

Das ist nun in mehreren Aspekten hammerhart:

  • Die Hochschullehrer meinen, „es müsse erlaubt sein…”

    Pappnasen!

    Es ist erlaubt. Freiheit von Forschung und Lehre. Ihr müsstest es nur halt mal durchsetzen und Euch wehren, das Maul aufmachen.

  • „man solle sich … verweigern dürfen” .

    Karl Valentin: „Mögen hätten wir schon gewollt, aber dürfen haben wir uns nicht getraut.”

    Weicheier. Feiglinge. Schwanzlose. Sie wollen sich „verweigern dürfen”. Verweigern für Muttersöhnchen oder was?

  • 43 Prozent: Es müsse erlaubt sein, den Klimawandel zu bestreiten.

    Und da erzählen uns Armleuchter wie Greta, Rezo und reihenweise Politiker, „die Wissenschaft sei sich einig”.

    Nöh, ist sie nicht. Man haut nur jedem aufs Maul, der nicht spurt.


15.2.2020
Lügen
Terror
Linke
Journalistenwatch: Wie Linksterroristen die Polizei austricksen

 Wiesbaden – Die Polizei hat zunehmend Mühe, linksextremistisch motivierte Gewalttaten bei Großveranstaltungen zu verhindern. Das ergab eine vertrauliche Analyse des Bundeskriminalamts (BKA), über die der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe berichtet. In dem Bericht hätten Ermittler unter anderem das Vorgehen der „Störer“ während des G20-Gipfels in Hamburg 2017 auswertet.

Den Behörden mache demnach vor allem zu schaffen, dass die Szene gut vernetzt sei, international mobilisieren könne und flexibel handele, heißt es in dem BKA-Bericht. Als Beispiel nenne das BKA etwa die „Fünf-Finger-Taktik“. Dabei entfernen sich mehrere Gruppen, sogenannte „Finger“, zunächst friedlich vom Demonstrationszug und binden Polizeikräfte.


15.2.2019
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Schießerei in Berlin

Berlin – Bei einer Schießerei in Berlin ist am Freitagabend eine Person ums Leben gekommen, mehrere Personen wurden verletzt. Das teilte die Polizei in der Nacht mit. Gegen 22:50 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert und zum Tempodrom nahe des Potsdamer Platzes gerufen worden.

„Nach ersten Erkenntnissen hatten Unbekannte vor dem Gebäude Schüsse abgegeben, infolge dessen eine Person starb und 3 weitere verletzt wurden“, so die Polizei. Später war von vier Verletzten die Rede. Die Täter seien flüchtig, so die Beamten.


15.2.2020
NWO
CIA
Danisch: War’s Trump?

Beachtlich:

  • Die Amerikaner wussten es (natürlich)
  • Der BND wusste es (natürlich)
  • Die Israelis wussten es
  • Ich wusste es.
  • „Wir” wussten es, was sich wohl auf die Schweiz bezieht
  • Kaspar Villinger wusste manches, soweit ich verstanden habe, ehemaliger Bundesrat und damit das, was man bei uns Verteidigungsminister nennen würde, was mich erstaunt, dass er zugibt, etwas gewusst zu haben, wo doch unsere ehemalige Verteidigungsministerin gerade mitgeteilt hat, nicht mal von ihrer eigenen Arbeit gewusst zu haben.
  • Der SPIEGEL wusste davon.

Es ist nicht ganz einfach, jemanden zu finden, der nichts davon wusste. Also, außer dem ZDF natürlich, wenn man dem ZDF noch etwas glaubt. Das ZDF meint, das wäre ganz neu.


15.2.2019
NWO
Gerichte
Danisch: Wer steht eigentlich höher? Das Bundesverfassungsgericht oder CIA & BND?

Ich habe die – rechtswidrige – Nichtannahme meiner Verfassungsbeschwerde durch das Bundesverfassungsgericht bisher immer unter dem Gesichtspunkt der Genderprofessorin und Verfassungsrichterin Susanne Baer gesehen. Die kannte ich vorher nicht, bin aber auf die gekommen, weil das Bundesverfassungsgericht in einem nicht unähnlichen Fall einer Habilitation deutlich vor meinem Fall zugunsten des Prüflings (und in Übereinstimmung mit dem bisherigen Prüfungsrecht des Bundesverfassungsgerichts) entschieden hatte, obwohl der andere Fall eine leicht späteres Aktenzeichen hatte, also nach meiner Beschwerde eingereicht worden sein muss.

15.2.2020
NWO
CIA
Danisch: Über die CIA, den BND, das ZDF, einen Direktor, die Schweiz, den Crypto-Skandal und andere Seltsamkeiten

Eine zentrale Frage ist: Warum verkauft uns das ZDF plötzlich eine 25 Jahre alte und bekannte Story als total neue Enthüllung?

Noch seltsamer: Am Dienst wurde das im Dauerfeuer gebracht, tagsüber angekündigt, lange in den heute Nachrichten, dann in Frontal 21, dann nochmal lange im heute journal.

Und danach? Kommt kaum noch was. Juckt keinen. Einige schreiben langweilig, dass irgendwer Aufklärung fordert. Blabla.


15.2.2020
NWO
Danisch: Der undurchsichtige Rücktritt des Medienanwaltes Höcker

In der WELT wird die Sache allerdings offiziell bestätigt, sie ist also wohl wahr. Trotzdem lasse ich meinen Erwägungen zu einer Fälschung oben mal stehen.

Was schreibt Höcker da? Was ist passiert?

Wir alle haben hautnah mitbekommen, was in den letzten Tagen passiert ist: Über uns werden übelste Falschbehauptungen und heute sogar gefälschte WU-Memes verbreitet, man schnüffelt unser Privatleben aus und man verfügt erstaunlicherweise über die notwendigen Mittel und Möglichkeiten dies zu tun. Wir sind das Ziel einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion. Mir persönlich wurde mittels einer gefälschten Bestellung unterstellt, ich hätte bei einem rechtsradikalen Onlineshop Waffen gekauft. In meiner Kanzlei haben mich anonyme Morddrohungen erreicht. Schon vor längerer Zeit haben Unbekannte mich unter meiner Wohnanschrift „besucht“ und die Kölner Antifa hat gegen mich persönlich demonstriert.


15.2.2019
Genderwahn
Danisch: FemTech Startup

Wenn mal wieder keine Satire mit der Realität mithalten kann.

Oder: Neues vom Südpol.

Ich betreibe ja jeden Morgen etwas Presse- und Social Media-Schau, neue Themen für das Blog finden. Und bei Twitter gibt es ja auch diese nicht abonnierten, aber irgendwem bezahlten Werbetweets, die einem in die Timeline gedrückt werden. Wie ich heute morgen so das Tablet einschalte und draufgucke, ereilte mich – *Hurrrrchz!* – das da:


15.2.2020
Erderwärmung
Die wieder...
Danisch: Professorin will Menschheit ausrotten

Wo wie es gerade von Professoren haben…

Kennt Ihr Patricia MacCormack?

Sie ist Australierin, Professor of Continental Philosophy in English and Media i Cambridge, weiß sich in die Medien zu spielen, und sie ist optisch irgendwie apart.

Also so zu Halloween oder wenn man eine Rolle in der Addams Family besetzen will, da wäre die sofort startklar. Und sie doziert auch über Magie, Okkultes und was Professoren unserer Zeit eben so machen, vor allem, wenn sie weiblich sind:


15.2.2020
Politische Meinungsbildung
Erderwärmung
Journalistenwatch: Kachelmann attestiert Merkel-Sprachrohr Seibert: „Erbärmlich und neue Dimension von Skrupellosigkeit“

Merkels menschgewordenes Sprachrohr Steffen Seibert trommelt auf Twitter für die sagenumwoben tolle Umweltpolitik seiner Chefin und behauptet, diese hätte eine Trendwende in Richtung sauberer Luft bewirkt. Wettermann Jörg Kachelmann treibt so viel erbärmliche Politikhascherei auf die Palme.

Kaum ist der Blödsinnstweet rund um den Wintersturm „Sabine“ verdaut, kam Steffen Seibert, Angela Merkels Regierungssprecher, mit einem ähnlichen Quatsch um die Ecke und verbreitete via Twitter eine Statistik, die zeigen soll, dass die Stickstoffdioxid-Belastung in Städten und an verkehrsnahen Messstationen von 2018 auf 2019 abgenommen hat. Seibert verkündet: „Die Umwelt- und Verkehrspolitik von Bund, Ländern und Kommunen wirkt!“. Weiter trommelt Seibert für seine Chefin, dass saubere Luft wichtig für Gesundheit und Lebensqualität sei- also ein Rundumerfolg der Merkelschen Bundespolitik.


15.2.2019
NWO
EU
Journalistenwatch: Per EU-Aufnahme: Merkel für die beschleunigte Entvölkerung Albaniens

Aus keinem anderen europäischen Nicht-EU-Land ist der Andrang von Ausreisewilligen in Richtung Deutschland größer als aus Albanien. Ein Viertel der ursprünglich vier Millionen Albaner hat in den vergangenen 30 Jahren bereits verlassen. Die Perspektivlosigkeit ist riesig. Deutschland ist eines der Wunschzielländer der meisten Ausreisewilligen – kein Wunder, dass Angela Merkel den Beitrittswunsch Albaniens in die EU leidenschaftlich unterstützt.

15.2.2020
NWO
Gewerkschaften
Sozialismus
Journalistenwatch: #nichtmituns-Hetzdemo in Erfurt: Der DGB organisiert die sozialistische Einheitsfront

Eine Art Neuauflage der Harzburger Front von links formiert sich seit vergangener Woche unter der Devise „Nichtmituns“, um bei der heutigen Anti-AfD-Demonstration in Erfurt ihren „zivilgesellschaftlichen“ Forderung Nachdruck zu verleihen: „Kein Pakt mit Faschist*Innen niemals und nirgendwo“. Eine der treibenden Kräfte: Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). Wie schon öfter in ihewe Geschichte stellen sich die Deutschen Gewerkschaften mit glühender Leidenschaft in den Dienst der dominanten Weltanschauung – und reihen sich mit glühender Leidenschaft in die „Mehrheitsgesellschaft“ ein.

15.2.2020
NWO
Wichtig
Danisch: Der „gemeinnützige” Verein Atlantik-Brücke
Im Zusammenhang mit den Operationen der CIA in Deutschland und der Schweiz sprachen mich mehrere Leser auf die „Atlantik-Brücke” an.

Weil da ja so viele Politiker, Journalisten, Firmenchefs drin sind und aus Amerika gesagt bekommen, was man von ihnen erwartet.


15.2.2019
NWO
Namen tauchen da auf
Danisch: Das Bundesverfassungsgericht und die CIA II
Dass in den Gender-Studies und ihrem Umfeld verblüffend viele Nazi-Nachkommen oder -Verwandte rumspuken, die sich mit allen Mitteln von ihren Vorfahren distanzieren und reinwaschen wollen, hatte ich vor ein paar Monaten schon ausführlicher beleuchtet. An der Humboldt-Uni war Baer als Gender-Professorin Nachfolgerin von Christina von Braun, eine Verwandte des Raketenbauers und Nazis Wernher von Braun. Ebenfalls mit Verbindungen in die USA.

15.2.2020
NWO
Interessant
Danisch: Das Bundesverfassungsgericht und die CIA

Das mag absurd und weit hergeholt erscheinen, aber wir haben es ständig mit Vorgängen zu tun, die absurd und weit hergeholt sind. Wenn man sich die Dokumentationen des Schweizer Fernsehens anschaut, die ich diese Woche verlinkt habe, besonders die lange Sondersendung, und sich anschaut, wie die CIA arbeitet, wie die auch Mitarbeiter der Crypto AG nach Amerika geholt haben, um denen zu sagen, wie sie sich verhalten sollen, besonders wie das bei diesem Sigmar „Micky” Grützmann beschrieben wurde, dann würde das jedenfalls exakt auch auf Susanne Baer passen.

Ist die Gastprofessur in Michigan – Gastprofessur wofür? Es ist ja schon in Berlin nicht erkennbar, was sie eigentlich lehren und forschen will – am Ende (wie ich vor einiger Zeit schon mal im Blog überlegt hatte) eine Tarnidentität, eine Legende für häufige USA-Reisen?


15.2.2020
NWO
CIA
Danisch: Vom verrückten Mann
Ich hatte im vorangegangenen Blog-Artikel auf die lange Sondersendung des SRF verlinkt. Darin kommen die Witwe und die Tochter von „Micky (Schreibweise?) Grützmann” (später im Video: „Sigmar Grützmann”, Direktor des Bereichs Entwicklung, aus München) zu Wort, der da für die Crypto AG eingeweiht und in den USA beim CIA war. Seine Aufgabe war, die Leute zu täuschen und ihnen zu sagen, dass alles sicher sei. Die Belastung hat ihn zum Saufen gebracht. Man hat ihn dann gefeuert, weil er das Geheimnis nicht mehr tragen könne, und er erzählte zuhause, dass die Crypto AG für CIA und BND faule Geräte verkaufe. Bei 0:57:13 erzählten Frau und Tochter, dass man ihn deshalb nicht ernstgenommen hat. Man hat gedacht, er sei ein Suffkopp, der spinnt sich was zusammen. Erst im Nachhinein hätten sie jetzt aus den Minerva-Unterlagen (Minerva war CIA-Deckname der Operation, Rubikon der des BND) gesehen, der hatte Recht, es stimmte alles, was er sagte.

15.2.2019
NWO
CIA
Danisch: Schweizer Dokumentationen zur Crypto-Affäre
Es kommt in der Schweiz gerade ziemlich viel in Radio und Fernsehen, aber es ist unübersichtlich, was davon wirklich informativ ist und was nur Meinung und Interview ist („Was bedeutet das für die Schweiz”, „Welche Maßnahmen müssen wir jetzt…” und sowas, oder Auflistungen von Verantwortlichen, die wir hier soiweso nicht kennen). Die rotieren da gerade. Lang, aber interessant finde ich diese Sondersendung des SRF. Das dürfte den Stand des Fernsehwissen dort relativ gut zusammenfassen.

15.2.2020
NWO
CIA
Danisch: Das Kryptologenteam des Schweizer Nachrichtendienstes

Das Kryptologenteam des Schweizer Nachrichtendienstes.

Irgendwo in den diversen Meldungen und Videos, ich weiß nicht mehr, wo, hieß es, ein Untersuchungsausschuss müsse nun herausfinden, welche „Angestellte des Bundes” davon wussten und involviert waren.

Es läuft also auf die Bundesebene der Schweiz hinaus, von irgendwelchen Kantonen oder Regionalmachenschaften ist bisher keine Rede. Passt auch nicht, das dürfte alles Bundessache sein.

Und was ist die Forschungseinrichtung des Schweizer Bundes?


15.2.2020
Überwachung
AfD
Journalistenwatch: „Verfassungsschutz“ hört AfD-Politiker ab und liest E-Mails mit

Im Januar 2019 wurde die AfD vom Verfassungsschutz zum „Prüffall“ erklärt. Diese Einstufung bedeutete, dass zwar beobachtet werde, man aber keine Spitzelmethoden, wie das Abhören von Telefonaten oder das Mitlesen privater Post, anwenden würde.

Nun sollen, einem Bericht der ZEIT zufolge, die Zügel für einige AfD-Politiker straffer gezogen werden. Gegen den thüringischen Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke, die Landtagsabgeordneten Andreas Kalbitz aus Brandenburg und Hans-Thomas Tillschneider aus Sachsen-Anhalt soll mit geheimdienstlichen Mitteln vorgegangen werden.


15.2.2019
Lügen
Grins
Journalistenwatch: Distanzeritis-Wahn: Wenn die AfD die Erde für rund erklärt, dann ist sie für die CDU eine Scheibe

Der CDU-Abgeordnete Jan-Marco Luczak stellte gestern im Bundestag deutlich klar, dass seine Partei Anträge und Vorschläge der AfD grundsätzlich ablehnen werde – einfach nur, weil man mit der AfD „nichts zu tun haben“ wolle. Man muss dem Mann fast schon dankbar sein für seine unverhohlene, selbstentlarvende Offenbarung. Die angeblichen Hüter der Demokratie lassen die Masken endgültig fallen.

15.2.2020
Asyl
Journalistenwatch: Immer mehr Brennpunktschulen: So geht Deutschland vor die Hunde

An immer mehr sogenannten Brennpunktschulen herrschen in Deutschland inzwischen Drittwelt-Zustände: Dauereinsätze der Polizei, Drogen- und Gewaltkriminalität, ethnische Zerrissenheit. An Bildungsvermittlung ist hier kaum mehr zu denken.

15.2.2020
NWO
Italien
Salvini
Neopresse: MERKEL dürfte Angst vor diesem Comeback von Salvini haben

Die Kanzlerin hat in Deutschland ohnehin genügend Sorgen. Nun wird auch noch dem Ex-Regierungschef Salvini in Italien möglicherweise der Prozess gemacht. Einer ihrer Gegner – und der dürfte die öffentliche Bühne nutzen, wie Sie hier sehen…

15.2.2019
Überwachung
Neopresse: UNGLAUBLICH: Gemeinsame Spionage von CIA und BND…

Als Deutschland vom „NSA“ ausspioniert wurde, klagten Merkel und Co.: Unter Freunden dürfte nicht spioniert werden. Die Klage ging durch die Medien, nach 2,3 Tagen war das Thema schon wieder verschwunden. Den viel größeren Skandal produzierte Deutschland selbst – gemeinsame Sache mit dem CIA gegen hunderte von Ländern…

„Die CIA und deutsche Geheimdienste haben jahrelang über hundert Länder ausspioniert, und zwar durch ein Schweizer Unternehmen, das sich auf die Verschlüsselung von Gesprächen spezialisiert hat. Die Crypto AG wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zum Marktführer für Verschlüsselungsgeräte und verkaufte ihre Hardware bis vor kurzem für „Millionen Dollar“ an mehr als 120 Länder.


15.2.2019
Monsanto
Politaia: Glyphosat „bedroht Imker“: Massenmedien warnen…

Glyphosat ist noch immer hochumstritten. Das Unkrautvernichtungsmittel ist ein sogenanntes „Totalherbizid“, der Unkraut nachhaltig vernichten soll – in einer Weise, nach der an den betreffenden Stellen nichts mehr nachwächst. Nun berichtete der NDR über Imker, der sich darüber sorgt, dass Glyphosat im Honig landet. Der Weg: Die Pflanzen würden nicht unmittelbar aufhören, zu blühen. Es dauert, bis die Pflanzen vernichtet sind. Dadurch, dass Bienen die bereits betroffenen Pflanzen ansteuern, nehmen sie den „über die Pollen verunreinigten“ Nektar mit in ihr Volk. So gelange Glyphosat in unseren Honig.

15.2.2020
Lügen
Leyen
Neopresse: Von der Leyen vor dem Ausschuss: Löschung von Daten kein Problem

Am Donnerstag musste sich die frühere Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor dem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages erklären. Die heute EU-Kommissionspräsidentin hatte die Aufgabe zu erklären, welche Daten sie vor der Rückgabe ihres Dienst-Handy gelöscht habe. Die Verteidigungsministerin allerdings ließ schon am Anfang der Woche mitteilen, dass die gelöschten SMS keinen relevanten Bezug zur sogenannten Berateraffäre haben. Sie seien – anders formuliert – nicht wichtig. Der grüne Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner wiederum hatte im Dezember genau in dieser Angelegenheit eine Strafanzeige gegen von der Leyen aufgegeben. Die Ministerin habe „unwiderruflich“ bedeutende Informationen gelöscht, die widerspiegeln könnten, wer Aufträge in Millionenhöhe ohne die rechtlich erforderlichen öffentlichen Ausschreibungen vergeben habe.

15.2.2020
NWO
Überwachung
alles-schallundrauch: Crypto-Skandal zeigt, die Schweiz ist okkupiert

Seit Tagen rüttelt ein Geheimdienst-Skandal die Schweiz. Mithilfe der schweizer Firma Crypto AG hörten die CIA und der BND die verschlüsselte Kommunikation von über 100 Staaten ab. Die Crypto AG mit Sitzt im Kanton Zug wurde von den beiden Geheimdiensten als Besitzer dazu benutzt, um Verschlüsselungsgeräte an staatliche Stellen zu liefern, welche eine Hintertür eingebaut hatten, um mithören zu können. Jetzt tun die schweizer Politiker so, wie wenn sie von nichts wussten. Ich wusste es schon seit den 1990-Jahren.

15.2.2020
Genderwahn
alles-schallundrauch: Natalie Portman betreibt Heuchelei pur

Mit ihrem Auftritt bei der Oscar-Verleihung hat die israelisch-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin Natalie Portman für Schlagzeilen auch in der deutschen Presse gesorgt. Auf dem Mantel der teuren Dior-Robe, die Portman auf dem roten Teppich der Oscarverleihung trug, waren die Namen von Regisseurinnen eingestickt zu lesen, die Filme 2019 drehten, aber nicht für einen Preis nominiert waren. Es war ihr Protest gegen eine angebliche Benachteiligung von Frauen in Hollywood.

15.2.2020
Politische Meinungsbildung
Epochtimes: „Welt“-Journalistin warnt vor unseriösen Antifa-Recherchen – CDU-Politiker verbreitet ihre Ergebnisse

Das Mainstreaming linksextremistischer Positionen unter dem Banner des "Kampfs gegen rechts" hat nun auch dazu geführt, dass langjährige Spitzenpolitik Gerüchte von "Antifa"-Plattformen verbreiten. In der "Welt" warnt Ricarda Breyton vor deren "Erkenntnissen".

15.2.2019
Lügen
Merz
Journalistenwatch: Das wird notiert: Merz geht auf Distanz zur WerteUnion und bezeichnet Rechte als Gesindel

Wer in der CDU etwas werden will, kommt an Angela Merkel nicht vorbei. Sie bestimmt die politische Richtung und die führt eindeutig noch weiter nach links.

Das weiß auch Friedrich Merz, der nach dem Absturz von Annegret Kramp-Karrenbauer wieder Morgenluft wittert und sich dem linksradikalen Zeitgeist anbiedert, als gäbe es keinen Morgen mehr.


15.2.2020
Lügen
Abzocke
Journalistenwatch: Auf Kosten der Sparer: Bund hat seit Finanzkrise 195 Milliarden Euro Zinsen gespart

Berlin – Der Kampf um die Kohle bleibt hart. Die Gegner im Ring: Die Regierung vs. Sparer. Und es steht 10: 0 für den Stärkeren, weil Brutaleren: Der Bund hat seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 gegenüber seiner eigenen Haushaltsplanung 195 Milliarden Euro an Zinsausgaben gespart. Dies zeigen neue Daten des Bundesfinanzministeriums, über die das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) berichtet. So hatte der Bund zwischen 2008 und 2019 für den Schuldendienst Zinsausgaben von insgesamt 512 Milliarden Euro veranschlagt.

15.2.2020
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Inge Steinmetz über das Naziphobie-Virus

Liebe Freunde, es geht ja nicht nur mir so, egal welchen Sender ich anschaue, egal welche Talk-Runde – und das nicht erst seit Thüringen – überall scheint das Naziphobie-Virus ausgebrochen zu sein. Nun habe ich mich schlau gemacht (so gut das bei Blonden möglich ist) und habe folgendes dazu gefunden:

Die im Volksmund auch als Nazi-Fieber bekannte Erkrankung ist eine schwere, leider nicht meldepflichtige Virus-Infektion, die mit einer Enzephalitis einhergeht, also einer schweren Schädigung des Gehirns!


15.2.2019
Genderwahn
Journalistenwatch: Wenn ein Weißer „sein“ schwarzes Baby in den Armen hält

Diesen Text hat uns ein Leser zugeschickt. Ob es eine Satire ist, oder einfach nur realistisch, dürfen Sie entscheiden:

Nach meiner Lehre als Lackierer habe ich glücklicherweise einen Job bei Mercedes in Böblingen bekommen. Von Altdorf war es auch nicht weit zur Arbeit.


15.2.2019
Gnnderwahn
Rassismus
Journalistenwatch: Kölner Karneval: Bei „rassistischen Mohrenköpfen“ hört der Spaß auf

Köln – Die hysterische Jagd durchgeknallter Gutmenschen auf alles, was rassistisch klingt oder aussieht, geht weiter und findet regelmäßig an Karneval seinen traurigen Höhepunkt. Nach dem Karnevalsverein „Zigeunerinsel“ in Stuttgart sind jetzt den linken Großinquisitoren der Intoleranz die Mohrenköpfe einer Kölner Traditions-Konditorei buchstäblich ins „Netz“ gegangen und haben eine lebhafte Rassismus-Debatte ausgelöst.

15.2.2020
NWO
Afrika
Neopresse: Rüstungsdeals in Afrika: Merkels Spezialität…

Während in Deutschland politisch betrachtet der Baum brannte, ist Frau Merkel in Afrika gewesen. Wie ein Bericht aus der jüngsten Zeit zeigt, hat sie dabei wohl auch gute Rüstungsgeschäfte eingefädelt. Für uns alle…?

„Während ihrer Afrika-Tournee erreichte die „Schreckensnachricht“ von der demokratischen Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen die Person, die sich deutsche Bundeskanzlerin nennt. Noch von Südafrika aus gab Merkel sogleich den Befehl, dass die Wahl des neuen Thüringer Ministerpräsidenten „rückgängig“ gemacht werden müsse. Dieser Vorgang sei „unverzeihlich“ gewesen und dieser Tag sei „ein schlechter Tag für die Demokratie“ gewesen – für Merkels Demokratieverständnis wohlgemerkt, das der DDR zu entspringen scheint,, für dessen Regime sie als FDJ-Funktionärin und mutmaßliche Stasi-Mitarbeiterin tätig war.


15.2.2020
NWO
Linke
Watergate: Das undurchsichtige Stasi-Geflecht der Linken

So lautet der Titel eines „Welt“-Artikels vom 20.11.2014. Bereits damals begann die „Diskussion“ in der Partei der Linken darüber, ob die, DDR ein Unrechtsstaat war oder nicht. Die „Welt“ berichtete schon 2014, dass die Ex-SED-Partei ihr Firmenvermögen einem Ex-Stasi-Netzwerk anvertraut. Mittendrin: Bodo Ramelow, der sich gerne wieder als Ministerpräsident Thüringens sieht und der höchstpersönlich von der (DDR-)Bundeskanzlerin protegiert wird.

Die „Welt“ schrieb weiter, „die Linke wird den Geruch der Diktaturpartei nicht los“. Die Partei habe alte Kader, die früher wichtige Räder im Getriebe des Regimes waren, erneut für ihre Sache eingespannt. Das Firmenvermögen der Linken werde von ehemaligen „hochkarätigen“ Stasi-Mitarbeitern verwaltet. Bis heute würden gleich mehrere Agenten die Strippen ziehen, die einst mit Tricksen und Tarnen geschult waren und ihre Mitbürger in arge Bedrängnis brachten, heißt es weiter.


15.2.2020
NWO
Italien
Salvini
Watergate: Angst vor Salvinis Comeback: Klage gegen Merkel-Schreck vorbereitet

Wir erinnern uns alle an Matteo Salvini, den streitbaren italienischen Innenminister, der zum Schrecken von Merkel & Co. wurde. Salvini ist Gegner der zentralistischen EU und hat während seiner Amtszeit dafür gesorgt, dass die italienischen Häfen für NGO-Migrationsschiffe geschlossen werden. Wir erinnern uns ebenfalls an Merkels Putsch in Italien. Sie hat hinter den Kulissen dafür gesorgt, dass die italienische Regierung wieder pro-Merkel umgeformt wird. Wir berichteten im September 2019 darüber: https://www.watergate.tv/merkel-greift-hinter-den-kulissen-in-italien-ein/.

Salvini hat indes sein Comeback vorbereitet und seine Lega-Partei ist Italien-weit auf dem Vormarsch. Salvinis Lega-Partei konnte in dem als „linker Hochburg“ geltenden Umbrien überraschend die Regionalwahlen gewinnen. Offenbar machen sich Merkel und Co. nun Sorgen, dass Salvini wieder erstarken und der aktuellen Regierung gefährlich werden könnte. Der Senat in Rom hat daher kurzerhand für die Aufhebung von Salivinis Immunität gestimmt. Damit soll der Weg frei für eine Klage gegen den beliebten Politiker gemacht werden.


15.2.2020
Erderwärmung
So ein Blödsinn
Epochtimes: Kampf gegen Kinderarbeit: Siegel für fair hergestellte Batterien geplant

Mit einem eigenen Siegel will die internationale Industrie künftig auf fair hergestellte Batterien etwa für Elektrofahrzeuge hinweisen. Derzeit werden im Rahmen der Global Battery Alliance dafür Kriterien erarbeitet, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Industriekreisen erfuhr.

15.2.2020
NWO
Korruption
Planwirtschaft
Epochtimes: Vorschlag für 7-Jahresplan des EU-Budgets – Mehr für Klima – Weniger für Bauern

EU-Ratspräsident Charles Michel hat einen Kompromissvorschlag für den 7-Jahresplan der EU-Ausgaben vorgelegt. In Kernbereichen wie der Agrarwirtschaft sollen Gelder von den Bauern in Klimaprojekte umgeleitet werden.

15.2.2019
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Kampf gegen Coronavirus: China schickt Geldscheine in Quarantäne

Wie der Vize-Chef der Zentralbank, Fan Yifei, am Samstag mitteilte, desinfizieren die Banken derzeit alle gebrauchten Banknoten, versiegeln sie dann und lagern sie für sieben bis 14 Tage ein - je nach der Schwere des Ausbruchs in ihrer jeweiligen Provinz.

15.2.2020
NWO
Orban
Asyl
Journalistenwatch: Orbán zu slowakischem Amtskollegen: „Das darf man in Europa nicht sagen, aber Migration ist eine organisierte Invasion“

Ministerpräsident Viktor Orbán warnte am Donnerstag bei einem Treffen mit seinem slowakischen Amtskollegen Pellegrini an der Südgrenze Ungarns vor einem zunehmenden Migrationsdruck. Orbán zeigt sich einmal mehr davon überzeugt, dass es sich – von NGOs unterstützt – um eine organisierte Invasion Europas handelt. 

15.2.2020
Rechtliches
Asyl
Wichtig
Journalistenwatch: Urteil Europäischer Gerichtshof: Spanien darf aus Exklaven Blitzabschiebungen durchführen

Spanien darf nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in seiner Exklave Melilla Migranten bei Grenzübertritt umgehend nach Marokko zurückweisen. Somit steht fest: Es gibt kein Recht auf illegale Einreise.

Immer wieder versuchen illegale Migranten – mehrheitlich aus der Subsahara über Algerien und Marokko kommend – in die Spanische Exklave Melila zu gelangen, um von dort aus ihr Zielgebiet – meist Deutschland – anzusteuern. Allein 2014 gab es nach spanischen Angaben 65 Migrantenstürme auf die Grenzanlagen der Exklave. Rund 2000 Illegale gelang es 2014 sich Zutritt zu verschaffen. Seither wird die Anlage immer wieder bestürmt. Im vergangen Jahr gelang es 2.498 Personen, sich illegalen Zugang zu der geradeeinmal 13 Quadratkilometern große Exklave Melilla zu verschaffen.


15.2.2019
Überwachung
Journalistenwatch: Neuer Gesetzentwurf „Hassrede“: Bundesregierung will alle „patriotischen“ Passwörter erfahren

Deutschland entwickelt sich immer mehr zu einem totalitären Überwachungsstaat, der bis in die intimste Privatsphäre nicht nur seiner eigenen Bürger vordringt. Mit einem neuen Gesetz will sich die Bundesregierung nun den Zugriff auf sämtliche Online-Passwörter sichern – und macht dabei auch nicht vor ihren eigenen Landesgrenzen Halt. Den Generalschlüssel zum digitalen Innenleben der Bürger soll dabei die abgedroschene Floskel „Hassrede bilden.

15.2.2019
Genderwahn
Rassismus
ScienceFiles: Ebola – Für die woke sind Afrikaner wohl Untermenschen
Unter den Themen, die zum Inventar der woke, also derjenigen, die genau wissen, wie andere richtig zu leben, zu denken und zu sprechen haben, findet sich auch der Postkolonalismus und das, was als “Whiteness-Studies” bekannt ist. Beides hat keinerlei wissenschaftlichen Wert und dient denen, die es betreiben, als eine Art moralischer Absolution. Beschrieben ist damit ein Prozess, in dessen Verlauf sie sich einreden können, sie wären ganz heftig um die Afrikaner besorgt. Auf diesen Selbstbetrug bauen sie dann im nächsten Schritt einen Hass auf zumeist weiße, alte Männer, der ihnen als Form der Purifikation dient, mit der sie sich selbst vom Makel “weiß zu sein” reinwaschen zu können glauben.

15.2.2020
Politische Meinungsbildung
Umfragen
ScienceFiles: Rechnen mit Civey: Neuer Stern am Himmel des Umfrage-Hokuspokus

Sie kennen das als alter Hase des Mainstream-Medien-Surfens wahrscheinlich: Die Befragung von Civey im Text von Welt oder Focus, an der man teilnehmen soll (und anschließend aufgefordert wird, sich registrieren zu lassen) und bei der es einen eklatanten Unterschied zwischen dem Ergebnis, das auf Rohdaten basiert, und dem, das “gewichtet” ist, also repräsentativ sein soll, gibt.

15.2.2020
Erderwärmung
Politische Meinungsbildung
Demokratur
ScienceFiles: Der Ausbau Erneuerbarer Energien MUSS fortgesetzt werden … ScienceFiles-Quiz

“Der Ausbau Erneuerbarer Energien muss weiter fortgesetzt … werden”. Der Satz in apodiktischer Diktion könnte in einer Rede von Adolf Hitler vorkommen. Können Sie es sich vorstellen?

Der AUusSBAU … ErneuerbarerEnergien … MUSSSSSS, weiter FORTGESETZT werdennnnn!

Nun, er kommt aber nicht in einer Rede von Adolf Hitler vor. Soviel verraten wir Ihnen. Das folgende Stück textlicher Lobbyarbeit haben wir aus einer Quelle gewonnen, die … ja, wenn wir hier weiterschreiben, dann geben wir unseren Lesern einen Hinweis. Aber wir sagen nur so viel: Es ist unglaublich, welche Irrungen und Wirrungen der Klimawahn annimmt, und wie normal es geworden ist, Lobbyarbeit für die Interessen einer kleinen verdienenden Clique zu machen.


15.2.2020
Erderwärmung
Fake-News
ScienceFiles; Kampf um’s Eis: dpa will Grönland Gletscher unbedingt schmelzen – FAKE NEWS per Faktenchecker

Kurz: Alles, was es an Berechnungen darüber gibt, wie der Jakobshavn Gletscher in Zukunft zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen soll oder wird, muss neu erstellt werden, denn es fehlen entscheidende Variablen, unter anderem solche, die einen Einfluss auf die Wassertemperatur in der Disko Bucht haben, in die der Gletscher normalerweise kalbt. In ihrem Bemühen, den Gletscher auf Grönland als Beiträger zu einer Erhöhung des Meeresspiegels zu erhalten und festschreiben zu können, dass der Zugewinn an Eisdicke, der unbestreitbar vorhanden ist, nur von kurzer Dauer sei, führen die dpa-Wichtel urplötzlich die “sogenannte Nordatlantische Oszillation (NOA)” ein, deren Erwähnung sie den “NASA-Forschern” zuschreiben, in deren Beitrag sie indes nicht vorkommt. Wer die dpa-Wichtel auf diese Spur gesetzt hat, ist uns nicht bekannt, aber wir vermuten, dass der direkte Draht nach Potsdam verläuft. Dieses “Klimaphänomen”, das die dpa-Wichtel deshalb zu einem Klimaphänomen machen, weil damit ein verbaler Zusammenhang zum Klimawandel hergestellt wird, soll nach ihrer Aussage dazu führen, dass sich der Atlantik “alle fünf bis zwanzig Jahre erwärmt oder abkühlt”.

15.2.2020
NWO
China
Epochtimes: Spionage für Chinas Kommunisten: Schwere Vorwürfe gegen Ex-EU-Diplomat Gerhard S. (Teil 1)

Was könnte einen hochrangigen EU-Diplomaten dazu veranlassen, für die Kommunistische Partei Chinas zu spionieren? Dies und mehr will die Generalbundesanwaltschaft nun ermitteln. Auch der Auswärtige Dienst der Europäischen Union arbeitet an dem Fall. Der Verdacht muss derart fundiert sein, dass die Identität des Beschuldigten durch Nennung seiner ehemaligen Positionen enthüllt wurde.

15.2.2020
NWO
Merkel
EU
Korruption
Epochtimes: „Spiegel“: Merkel bereit, mehr Geld zum EU-Mehrjahres-Haushalt beizusteuern

Kommenden Donnerstag kommen die EU-Staats- und Regierungschefs zu einem Sondergipfel zusammen, um die finanzielle Grundlage für die nächsten sieben Jahre zu beschließen. Bundeskanzlerin Merkel will laut "Spiegel" zustimmen, dass der künftige EU-Haushalt mehr als 1,0 Prozent der Wirtschaftsleistung der EU ausmacht.

15.2.2019
NWO
China
Epochtimes: „Trojanisches Pferd“: US-Verteidigungsminister bezeichnet Huawei als Bedrohung für die Nato

US-Verteidigungsminister Mark Esper hat den chinesischen Technologiekonzern Huawei als Bedrohung für die Nato bezeichnet. Die europäischen Verbündeten forderte er auf, Huawei von den neuen 5G-Netzen auszuschließen.

15.2.2020
Lügen
Demokratur
Journalistenwatch: Ene, mene muh – und raus bist Du, Mike Mohring

Die von Angela losgetretene Säuberungwelle schwappt weiter durch unser Land und macht natürlich auch innerhalb der CDU nicht halt:

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring will den geplanten Landesparteitag vorverlegen und selbst nicht mehr für den Landesvorsitz kandidieren. Dies werde er am kommenden Dienstag dem Landesvorstand vorschlagen, sagte Mohring am Freitag. Bei den auf dem Parteitag anstehenden turnusmäßigen Wahlen zum Landesvorstand könne über „eine personelle und inhaltliche Aufstellung für die Zukunft“ gesprochen werden.


15.2.2020
Lügen
Linke
Thüringen
aber hallo
Wichtig
Journalistenwatch: Die Kloschüssel als Instrument der Politik

Genau eine Woche nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, die nicht zu seinen Gunsten ausgegangen ist, hat sich Bodo Ramelow von der Linken offenbar vertweetet. Auf die Frage eines Followers, warum sich Ramelow freiwillig zur Wahl gestellt hat, obwohl er wusste, dass er keine Mehrheit habe, antwortete der Ex-Ministerpräsident:

“Weil ich seit dem 23. Dezember 2019 dazu mit Mike Mohring intensive Gespräche geführt habe. Dazu kommt ein gesonderter Gesprächspartner aus der FDP.”
Ramelow scheint also aus diesen Gesprächen die Gewissheit gewonnen zu haben, dass seine Wahl eine abgekartete Sache ist.


15.2.2019
Lügen
Grüne
Linke
Journalistenwatch: Krank: Linksgrün gefährdet mit hohen Parkgebühren Kliniken und Kitas in Frankfurt

Frankfurt – Kliniken sind keine Vergnügungsparks oder Einkaufsmeilen. Wer dahin geht, oder besser gehen muss, betritt die Gebäude nicht zum Spaß, sondern weil er dort als Arzt oder Krankenschwester arbeitet, schwerkrank ist oder jemand besucht, der im Bett liegt und für jede Aufmunterung froh ist. Die schwarzrotgrüne Stadtregierung sieht das – angeheizt durch die Klimadebatte – mutmaßlich anders und gefährdet mit einer neuen Gebührenordnung eine Klinik im grünen Bornheim. Auch Kitas und Handwerksbetriebe kämpfen mit Problemen.

15.2.2019
NWO
Tesla
Wirtschaft
Wichtig
Die Unbestechlichen: Deutscher Masochismus? So absurde Blüten treibt die Klimadebatte

Die Klimadebatte entkoppelt sich immer weiter von der Realität. Welche Blüten das treibt, zeigen ein paar Beispiele.

Können Sie sich vorstellen, dass eine Firma, die noch nie auch nur einen Jahresgewinn gemacht hat und aktuell bei einem Umsatz von 21 Milliarden eine Milliarde Verlust macht, mehr wert ist, als zwei Firmen zusammen, die 343 Milliarden Umsatz und Gewinne von in Höhe von 19 Milliarden pro Jahr machen? Nein? Ist aber so. Die erstgenannte Firma ist Tesla und die ist nun so viel wert, die VW und BMW zusammen, deren Geschäftszahlen ich hier addiert habe.

Wie unglaublich dieser Wahnsinn ist, sieht man daran, dass ich erst vor knapp zwei Wochen gemeldet habe, dass Tesla so viel wert ist, wie VW. Keine zehn Tage später sind die Aktien von Tesla so sehr im Wert gestiegen, dass alleine diese Steigerung dem Gesamtwert des BMW-Konzerns entsprochen hat.

Man muss kein Börsen- oder Wirtschaftsexperte sein, um zu verstehen, dass hier ganz massiv etwas nicht stimmt.


15.2.2020
NWO
Die Unbestechlichen: Warum der größte Umbruch bevorsteht

Alle Zeichen stehen in dem gerade begonnenen Jahr auf Sturm. Im Außen nehmen die Konflikte zu. Mehr und mehr Menschen verlieren ihren vermeintlich sicher geglaubten Job. Was viele noch nicht wahrhaben wollen, ist die Tatsache, dass die größte Entlassungswelle der letzten 50 Jahre bereits im vollem Gange ist.

Wir sollten uns bewusst machen, dass wir uns in der größten Transformation seit Jahrhunderten befinden. Was das für jeden Einzelnen bedeutet, erfahrt Ihr in der neuesten Sendung von SchrangTV Spirit.


15.2.2020
GEZ
für Zeitungen
Die Unbestechlichen: Merkel will Systempresse mittels GEZ-Gebühr untertänig halten

Während man sich im gesamten Land mit den Vorgängen in Thüringen beschäftigt, werden in politischen Hinterzimmern zwischenzeitlich ganz neue Aspekte hinsichtlich der zukünftigen Berichterstattung in Erwägung gezogen. Nachdem viele Printmedien, allen voran Spiegel, Stern, BILD und diverse andere, meist am linken Spektrum orientierte Medien, in den letzten Quartalen deutliche Verluste im Printbereich hinnehmen mussten, erörtert unsere Regierung gerade, wie man diesen helfend unter die Arme greifen könnte.

15.2.2020
Lügen
CDU
Epochtimes: Frauen-Union attackiert Werte-Union: CDU darf Verein nicht zulassen, der Grenze zu AfD nicht klar zieht

Die Vorsitzende der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, hat die Vereinbarkeit einer Mitgliedschaft in der Werte-Union mit der CDU-Mitgliedschaft in Frage gestellt.

„CDU-Mitglieder sollten sich fragen, ob sie Mitglied in einem Verein sein können und wollen, der die Grenze zur AfD nicht klar zieht“, sagte Widmann-Mauz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben).

Die CDU darf nicht zulassen, dass der Verein unter dem Label CDU hausieren geht und damit Unsicherheiten schafft über die Verortung der Partei“, so die CDU-Politikerin.


15.2.2020
Lügen
Linke
Augenwischerei
Epochtimes: Für mehr Vertrauen in der Bevölkerung: Linke will auch Parlamentarier in Rentenversicherung zwingen

Aktuell haben Parlamentarier pro Jahr der Zugehörigkeit zum Parlament einen monatlichen Rentenanspruch von 252,09 Euro brutto. Für gesetzlich Rentenversicherte mit Durchschnittseinkommen beträgt dieser Anspruch 33,05 bzw. 31,89 Euro. Die Linke will das ändern.

15.2.2019
Lügen
Grüne
Die Verbotspartei
Epochtimes: Hunderttausende Tonnen CO2 durch Fußball-EM – Grünen-Politikerin: „UEFA vergisst die Klimakrise“

In diesem Jahr findet die 60. Fußballeuropameisterschaft statt. Der Fußballverband UEFA will das Jubiläum feiern – mit 52 Spiele an zwölf Orten auf zwei Kontinenten. Dies sei ein ökologisches Desaster, meinen viele Kritiker dazu.

15.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Die Linken haben den Verstand verloren

Das, was hier im Augenblick in Deutschland abgeht, könnte durchaus aus dem Giftschrank eines Psychiaters stammen. Man wird das Gefühl nicht los, dass die Linken wegen der einzigen Oppostionspartei, die die Parlamente seit den langen Jahren der Kungelei bereichert, in Raserei verfallen sind, dass viele von ihnen den Verstand verloren haben. Oder aber: Sie nutzen die Gunst der Stunde, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken.

15.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Journalistenwatch: FDP weiter im Fokus der Linksterroristen

Berlin – Merkels Fußvolk leistet ganze Arbeit. Nach der Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen sind Einrichtungen der Partei im gesamten Bundesgebiet zum Ziel von Angriffen geworden. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Allein in Nordrhein-Westfalen seien sechs Geschäftsstellen und Büros mit Parolen beschmiert und beklebt worden, in mehreren Fällen ermittele der Staatsschutz.

15.2.2019
Demokratur
Kirche
AfD
Diskriminierung
Journalistenwatch: Islamhöriges Bistum Münster erteilt AfD-Mitgliedern Berufsverbot

Münster – Nun ist es amtlich: Als erste islamhörige Staatskircheninstitution hat sich jetzt ein Vertreter des Bistums Münster für ein Berufsverbot für AfD-Mitglieder ausgesprochen. Ein aktives Eintreten für die AfD widerspräche den Grundwerten des christlichen Menschenbilds sowie dem für den kirchlichen Dienst festgelegten „Sendungsauftrag“, heißt es in einer von Domradio wiedergegebenem Erklärung des Generalvikar Klaus Winterkamp.

15.2.2019
NWO
Die Unbestechlichen: Sind »WIR« das Volk?

[01] »Einheit« und »Souveränität« des Volkes, das klingt ebenso wie »nationale Befreiung« immer noch cool und erstrebenswert in den Ohren, wie sie durch unsere linke und rechte politische Sozialisation geschult sind. Einer derjenigen, der in der Gegenwart an vorderster Front gegen diese Mystifizierung von einheitlichen und großen Nationalstaaten angedacht, angeschrieben und angekämpft hat, haben wir auf dieser Konferenz unter uns: Hans-Hermann Hoppe. Hans-Hermann Hoppe steht damit in der anarchistischen Tradition der Zweifel an der wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Wünschbarkeit nationaler Großstaaten. Ich möchte hier auf Michael Bakunin verweisen, den anarchistischen Gegenspieler von Karl Marx in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er sagte 1872, also kurz nach der Gründung des Deutschen Kaiserreichs: »Alle diese unsterblichen Schöpfungen des deutschen Genies sind hervorgebracht nicht aus der Einheit, sondern aus der deutschen Anarchie. Die politische Einheit wird unfehlbar die lebendigen Quellen des schöpferischen Geistes in Deutschland töten und beginnt schon, es zu tun.«

15.2.2020
Politische Meinungsbildung
Die Unbestechlichen: Den Sozialismus in seinem Lauf… – Forsa verkündet potentielle Regierungsmehrheit für Schwarz-Grün und Grün-Rot-Rot

Laut der am Samstag veröffentlichten Forsa-Umfrage gäbe es bei Neuwahlen derzeit im Bund eine parlamentarische Mehrheit für Schwarz-Grün und für Grün-Rot-Rot. Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, könnten die Parteien laut der Erhebung für RTL und n-tv mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 27 Prozent, SPD 14 Prozent, FDP 6 Prozent, Grüne 24 Prozent, Linke 10 Prozent, AfD 11 Prozent. 8 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden.20 Prozent aller Wahlberechtigten sind derzeit unentschlossen oder würden nicht wählen. Bei einer Direktwahl des Kanzlers käme Robert Habeck (Grüne) im direkten Vergleich mit Friedrich Merz (CDU) auf 30 Prozent, Merz auf 31 Prozent. 39 Prozent würden sich für keinen von beiden entscheiden.

15.2.2020
Lügen
Linke
Die Unbestechlichen: Linke Nebelkerzen: Medien fallen auf PR-Coup der Linken rein

Die Linke darf sich freuen. Ihr PR-Coup ist aufgegangen. In allen Medien kann man lesen, die Linke wolle die Steuern senken. Auch FAZ und WELT loben die Linke und meinten, nun werde es einsam um die SPD, wenn selbst die Linkspartei inzwischen verstanden habe, dass die Steuern gesenkt werden sollten.

15.2.2020
NWO
Asyl
Die Schwemme
Epochtimes: Merkel vor letzter EU-Ratspräsidentschaft: Wo sie in der Migrationspolitik noch Akzente setzen kann

Von "Gemeinsamer Asylpolitik" bis hin zur Neuansiedlung reichen die Arbeitsbereiche, in denen die EU kollektive Anstrengungen in der Migrationspolitik setzen will. Im Juli wird Deutschland die Ratspräsidentschaft übernehmen. Kanzlerin Merkel will noch einmal weitreichende Akzente setzen.

15.2.2020
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Das Coronavirus in China: unzensierte Informationen, exklusives Interview, Hintergründe und Fakten

Der Epoch Times Sonderdruck zum Coronavirus: Was passiert wirklich in China? Wie gut ist Europa auf das Coronavirus vorbereitet? Welche Folgen hat das für die Wirtschaft? Wie können Sie sich schützen – gesundheitlich und rechtlich? Jetzt online bestellen.

15.2.2020
Erderwärmung
Auto
Blödsinn, das klappt schon alleine nicht von der Logistik
Epochtimes: Für weniger automobilen Lieferverkehr: Scheuer will in Städten Pakete mit U-Bahnen ausfahren lassen

"Ich wäre dazu bereit, ein Pilotprojekt mit einer Stadt zu machen, wo wir eine U-Bahn umbauen und eine spezielle Paket-U-Bahn daraus machen", sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

15.2.2019
NWO
Wie gehabt
Journalistenwatch: Die Machtfrage: Wer hat sie wirklich? – Medien oder „Volksvertreter“?

Es könnte sein, daß die meisten Fragen, die im Februar 2020 über den Zustand der Demokratie diskutiert werden, am Kern des Problems vorbeigehen. Wenn man sich die Berichterstattung und die Kommentierung der ungeheuerlichen Vorgänge bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen – und mehr noch die in deren Nachgang zu Gemüte führt, kommt man an den Punkt, an dem man sich fragt, ob hier nicht von falschen Voraussetzungen ausgegangen wird. Wer hat wirklich die Macht in einer Medien- und Massendemokratie?

15.2.2019
Asyl
Journalistenwatch: Schwer verletztes Opfer, weil Sachsen brutale, abgelehnte Asylbewerber nicht abschob?

Flöha/Dresden – Am 22. Dezember 2019 griffen in Flöha vier Jugendliche einen 37-Jährigen an. Sie schlugen mehrfach auf ihn ein und erbeuteten so sein Smartphone, seine Uhr und eine Schlüsselkarte. Nach der brutalen Attacke musste das Opfer schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dank der AfD kam nun der Aufenthaltsstatus der importierten Schläger ans Tageslicht, die laut schwarz-rotgrünem Linksregime einen „hohen Grad an Schutzbedürftigkeit“ genießen.   

15.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Amoklauf von Erfurt mit 17 Toten ist Pillepalle gegen das Leiden von Ramelow

Der Amoklauf von Erfurt, bei dem 2002 ein Amokläufer am Gutenberg-Gymnasium 17 Menschen tötete, scheint Pillepalle zu sein im Vergleich zu dem Leid, das Bodo Ramelow zur Zeit erleben muss. 

Der abgewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow hat es nicht leicht. Demokratische Prozesse sind für einen Linken nur schwer auszuhalten, wenn sie zu ihren Ungunsten ausfallen. Da spart man dann auch nicht mit dramatischen Vergleichen. Dass man mit einer fehlenden Koalitionsmehrheit im Parlament einfach nicht mehr gewählt wird, ist für Herrn Ramelow schlimmer als der schrecklichste Amoklauf in der deutschen Geschichte.


15.2.2020
Erderwärmung
Kommentar
Junge Freiheit: Ökowahn und Massenhysterie
In allen Lüften hallt es wie Geschrei


Wir leben in einer Endzeit. Bald wird es mit uns und der Welt vorbei sein. In letzter Zeit häufen sich die Vorboten: Der jetzige Winter ist schon wieder schneelos, der Sommer davor war wieder einer der heißesten seit Beginn der Aufzeichnungen, in Australien wüten seit Monaten Buschbrände, in China ist ein Virus von Fledermäusen auf den Menschen übergesprungen und zwingt ein Riesenland in die Quarantäne und die zweitgrößte Wirtschaft der Welt in die Knie.

Und jetzt fegt auch noch der Winterorkan „Sabine“ über Deutschland hinweg, peitscht die Nordseewellen gegen die Dämme wie seit dem Schimmelreiter nicht mehr, entwurzelt Eichendorffs hoch oben aufgebauten deutschen Wald, fährt am Berliner Alexanderplatz zornig in Busse und Bahnen und reißt dem Bürger den Hut vom spitzen Kopf.

Es geht um Macht


14.2.2019
Erderwärmung
jaja
Epochtimes: Solardeckel – Solarprojekte wegen fehlender staatlicher Förderung für Banken zu unrentabel- Keine Kredite

Das drohende Ende der staatlichen Förderung von Solarenergie bringt Solarunternehmen in Deutschland in Schwierigkeiten. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Erste Banken würden die Finanzierung neuer Projekte ablehnen, heißt es bei einem Solarmodulhersteller Hanwha Q Cells in Bitterfeld-Wolfen.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

14.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Epochtimes: Linksextremistische Gewalttäter bei Großveranstaltungen laut BKA professionell organisiert

Waren die Gewalttäter bei Demonstrationen in den 1960er bis 1990er Jahren meist nur lose organisiert, stellt das BKA inzwischen eine zunehmende Professionalisierung fest. Mit ausgeklügelten Taktiken würden Polizeikräfte zersplittert und an Nebenkriegsschauplätzen gebunden.

14.2.2019
Erderwärmung
Afrika
Und wir Idioten verzichten auf Diesel
Infosperber: Klima: Unaufhaltsame Zunahme des CO2-Ausstosses in Afrika

Ein Versagen der Eliten, die enorme Zunahme der Bevölkerung und wirtschaftlicher Nachholbedarf vereiteln eine Klimaschutzpolitik.

Red. Afrika-Kenner Benno Büehler wollte mit anderen Schweizer Investoren in Südafrika eine Siedlung mit einer solaren, autarken Stromversorgung bauen. Doch die Hindernisse erwiesen sich als zu gross. Er schildert sie im Folgenden für Infosperber.

Der Infosperber-Artikel von Beat Gerber «Wo Klimaschutz chancenlos ist» zeigt am Beispiel Benin eindrücklich, wie ein wirksamer Klimaschutz in Afrika erschwert wird. Der Artikel fokussiert auf die unfaire Dominanz des Westens, welche sich vielfältig auswirkt und eine Verbesserung der Lebensverhältnisse verunmögliche, weshalb auch die Ressourcen für den Klimaschutz fehlten. Bei dieser selbstkritisch europäischen Sicht darf jedoch eine andere Realität nicht vergessen gehen: Die Unfähigkeit vieler afrikanischer Regierungen und Eliten sowie die Folgen von grassierender Korruption und Misswirtschaft.


14.2.2020
Politische Meinungsbildung
Schweiz
Infosperber: kontertext: Medien mit der Aussagekraft von Bahnhofdurchsagen

Statt Informationen vermitteln Push-Meldungen allgemeine Aufgeregtheit.

Nach­richt, die – Substantiv, feminin. Mitteilung, die jemandem in Bezug auf jemanden oder etwas [für ihn persönlich] Wichtiges die Kenntnis des neuesten Sachverhalts vermittelt.

So steht es im Duden – und so haben wir es über Jahrzehnte gelernt und gelehrt. Als ich vor über 30 Jahren neben dem Studium auf der Redaktion des Winterthurer «Landboten» in den Journalismus einstieg, hatte ich diesbezüglich strenge Lehrmeister. Koni Wepfer zum Beispiel. Er strich in meinen Texten jedes Adjektiv an und fragte mich, woher die Wertung kommt. Die kürzesten Texte zu schreiben war das Schwierigste: Die sieben «W»-Fragen, in ein, zwei Sätzen beantwortet. Und immer wieder die Fragen von Koni: Was genau ist wichtig? Warum ist das wichtig? Und: Für wen ist es wichtig?


14.2.2020
NWO
Infosperber: Cassis und die Davos Men – gefährliche Liaison

Der Gesamtbundesrat hat sie nicht gesehen, aber unterzeichnet ist sie schon. Die Vereinbarung mit dem WEF zur engen Zusammenarbeit.

Den Deal hat die «NZZ am Sonntag» (NZZaS) als erste inhaltlich publiziert: «Experten des Bundes sollen an WEF-Projekten mitarbeiten», titelte sie. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA hat die Vereinbarung in einem verschämten Nebensatz ganz am Ende der Medienmitteilung zur Eröffnung des «House of Switzerland» in Davos versteckt. Zwar hat Cassis die Unterzeichnung auf Twitter gestellt, aber im aufgeregt gedrängten Programm in Davos ging dieses Treffen unter. Nun stellt sich heraus: Nicht einmal Cassis’ Kolleginnen und Kollegen vom Bundesrat wussten über den Inhalt Bescheid. Das ist erstaunlich, denn die von Aussenminister Ignazio Cassis und WEF-Gründer Klaus Schwab unterzeichnete Vereinbarung Bund-WEF geht so weit wie keine andere Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen in Genf.

Bundesbeamte beim WEF


14.2.2020
Lügen
Linke
Das ist Zynismus
Die Unbestechlichen: Wegen AfD: Linksfraktionschefin sorgt sich um deutsche Demokratie

Linksfraktionschefin Amira Mohamed Ali sorgt sich nach eigenen Angaben um die Demokratie in Deutschland. Sie befürchte, „dass die AfD jetzt langsam Koalitionspartnerin werden kann für CDU und FDP, auch in anderen Bereichen. Ich hoffe es nicht, aber hier ist ja etwas geschehen, was in der Nachkriegszeit erstmalig passiert ist, und es gibt immer ein erstes Mal“, sagte Mohamed Ali in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion.“Ich hoffe, es gibt kein zweites Mal, aber plötzlich ist so eine Möglichkeit da, die vorher undenkbar gewesen ist.“ Laut Mohamed Ali lehnt die Linke nicht grundsätzlich Gespräche oder Kooperationen mit der CDU ab. „Das sagen wir ausdrücklich nicht, sondern wir sind grundsätzlich gesprächsbereit. Das ist auch Bodo Ramelow in Thüringen gewesen“, so die Linken-Politikerin.

14.2.2020
Rechtliches
Asyl
Die Unbestechlichen: Sofortige Abschiebung: EGMR erlaubt „Pushbacks“ von Migranten in Spanien

Die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) hat sogenannte „Pushbacks“ von Migranten in Spanien für zulässig erklärt. Im konkreten Fall waren im August 2014 zwei Flüchtlinge aus Mali und Elfenbeinküste über die Grenzanlage bei Melilla nach Spanien gelangt und mit mindestens 70 andere Menschen umgehend nach Marokko „zurückgeschoben“ worden – ohne Verfahren oder eine Möglichkeit, Rechtsmittel einzulegen. „Andere Länder werden diese Entscheidung als Blankoscheck für brutale Pushbacks verstehen“, sagte Wolfgang Kaleck, Generalsekretär der Menschenrechtsorganisation ECCHR, die die Verfahren unterstützt hatte, am Donnerstag.Vorherige Instanzen hatten noch anders geurteilt.

14.2.2019
GEZ
Für Zeitungen
Na danke
Die Unbestechlichen: GEZ-Erhöhung für „Medienabgabe“ – Regierung plant staatliche Finanzhilfen für Zeitungen

Die Bundesregierung prüft Maßnahmen, um die sog. „Medienvielfalt“ in Deutschland zu sichern. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, seien zum Beispiel direkte oder indirekte Finanzhilfen für Zeitungen und Zeitschriften möglich. So könnte die GEZ-Gebühr für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk um wenige Euro für eine allgemeine „Medienabgabe“ erhöht werden, schreibt das Magazin.Bei diesem Modell soll ein „unabhängiges Fachgremium“ die Auswahl der Medien treffen. In einem Gutachten für die Bundesregierung hatte das Hans-Bredow-Institut der Universität Hamburg eine „nachhaltige Finanzierung journalistischer Leistungen“ angemahnt, die über kostenlose Inhalte im Internet nicht zu gewährleisten sei.

14.2.2019
Gesundheit
Infosperber: Titanoxid: Strahlend weiss – und möglicherweise krebserregend

Die EU hat Titanoxid als möglicherweise krebserregend eingestuft, in Frankreich ist es seit Anfang 2020 in Lebensmitteln verboten.

Es macht Wände weisser, Lebensmittel glänzender, Farben intensiver und schirmt in Sonnencremen die UV-Strahlung ab: Titanoxid findet sich an vielen Stellen. Es steckt in Farben, Kaugummis, Zahnpasta, Papier, Mozzarella, Medikamenten und vielen Kosmetika, oft in Form ultrakleiner Partikel.


14.2.2020
NWO
Wie gewollt
Infosperber: Anti-Terrorismus: Gesetzesflut torpediert öffentliche Freiheit

In Frankreich analysierte die Beratungskommission für Menschenrechte die Anti-Terror-Gesetzgebung – und äusserte viel Kritik.

Anlässlich des fünfjährigen Jahrestags des Terroranschlags auf die Redaktion der Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» präsentierte die Nationale Beratungskommission für Menschenrechte (CNCDH) am 22. Januar eine Bilanz der von Frankreich verabschiedeten Anti-Terrorgesetze und prangerte eine Vielzahl von Missständen an.

Die CNCDH, welche die französische Regierung berät und ihr Vorschläge im Bereich der Menschenrechte, im humanitären Völkerrecht und in der humanitären Hilfe unterbreitet, fand deutliche Worte: Sie sprach unter anderem von einem «freiheitszerstörenden Missbrauch» sowie von einer Gesetzesflut, die das Gesetz widersprüchlich mache und Menschen muslimischen Glaubens stigmatisiere.

Kritikpunkt 1: Ungenaue Formulierungen im Gesetz


14.2.2020
NWO
Leyen
Infosperber: Tanzt von der Leyen nach US- oder polnischer Geige?

Dass das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau von Truppen der Roten Armee befreit wurde, darf einfach nicht mehr wahr sein.

Historische Ignoranz kann es nicht sein. Zu viel wurde in den Tagen vor dem 23. Januar 2020 über die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren geschrieben. Aber Ursula von der Leyen schreibt in einer «Gemeinsamen Erklärung der Präsidentin Ursula von der Leyen sowie der Präsidenten Charles Michel und David Sassoli im Vorfeld des 75. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz-Birkenau» (siehe Bild oben) wörtlich: «Vor 75 Jahren haben die Allierten das Konzentrations- und Vernichtungslager befreit. Damit beendeten sie das schrecklichste Verbrechen in der europäischen Geschichte, die geplante Vernichtung der Juden in Europa. Sechs Millionen jüdische Kinder, Frauen und Männer wurden ermordet, und mit ihnen Millionen anderer unschuldiger Menschen, darunter Hunderttausende Roma, die sich aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit der Verfolgung ausgesetzt haben. Der Preis war unsagbar hoch, aber kaum ein Triumph über die Nazis könnte grösser und symbolträchtiger sein, als diesen 75. Jahrestag der Befreiung in Israel zu feiern.»

Aha: Der «Preis war unsagbar hoch», wer ihn aber bezahlt hat, diesen «unsagbar hohen Preis», wird verschwiegen – nein, wird bewusst falsch angegeben.


14.2.2020
Erderwärmungh
Hysterie
Die Folgen
Epochtimes: Gesamtmetall-Präsident: Immer mehr Kurzarbeit – Tendenz steigend

Wegen der Konjunkturkrise rechnet Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger damit, dass wesentlich mehr Unternehmen Kurzarbeit für ihre Mitarbeiter anmelden.

„Im vierten Quartal wurde in der Metall- und Elektroindustrie für 100.000 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet – Tendenz stark steigend. Ich gehe davon aus, dass das im ersten Quartal noch einmal 30 bis 40 Prozent mehr werden“, sagte er dem „Mannheimer Morgen“ (Freitagausgabe).

Dulger bekräftigte, dass der Zugang zu Kurzarbeit erleichtert werden müsse. „Normalerweise muss ein Unternehmen erst Überstunden und Urlaube abbauen, bis Kurzarbeit möglich ist. Das ist Unfug, der Betrieb muss sofort in Kurzarbeit gehen können – sonst muss er die Mitarbeiter entlassen.“


14.2.2020
Erderwärmung
Umwelt
Tesla
Epochtimes: Rodung für das Tesla Werk in Brandenburg von Umweltministerium genehmigt

Der Plan des US-Elektrobauers Tesla, eine Fabrik in Brandenburg zu bauen, stößt bei Umweltschützern auf Kritik. Jetzt gibt das Brandenburger Umweltministerium grünes Licht für die Rodung eines knapp 92 Hektar großen Waldstücks.

14.2.2019
Erderwärmung
ja, aber sicher, und das Eis in der Arktis wird immer mehr
Epochtimes: Weltweit wärmster Januar seit Messbeginn

Der vorige Monat war nach Angaben der US-Wetterbehörde NOAA der weltweit wärmste Januar in ihrer 141-jährigen Messreihe.

Damit setzt sich ein Trend der Erwärmung aus den vergangenen Jahren fort: Vier der wärmsten Januar-Monate wurden seit 2016 gemessen, die zehn wärmsten seit 2002, wie die Behörde weiter mitteilt.

Die globale Temperatur habe 1,14 Grad Celsius über dem Januar-Durchschnitt des 20. Jahrhunderts von 12,0 Grad gelegen. Die Temperatur sei sehr knapp über dem bisherigen Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 gewesen.


14.2.2019
Lügen
Linke
Terror
Antifa
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Die Gesinnungsdiktatur zeigt ihre gewalttätige Fratze

Zwei Tage nachdem die WerteUnion öffentlich zum Krebsgeschwür erklärt wurde, verkündet einer ihrer Gründer seinen Rückzug aus dem politischen Leben. Womit ihm gedroht wurde, ist unklar, aber es muss sehr überzeugend gewesen sein.

Vor wenigen Wochen wurde das Auto des Hauptstadtjournalisten Gunnar Schupelius angezündet, verbunden mit der Drohung, auf der linksextremen Plattform indymedia, dass er mit schärferen Konsequenzen gegen Frau und Kinder rechnen müsse, wenn er seinen Job nicht aufgäbe. Um die Drohung zu unterstreichen, wurde seine Wohnadresse veröffentlicht.
Es gab keinen öffentlichen Aufschrei von Politik und Medien. Auch unser aller Bundespräsident, der sonst keine Gelegenheit auslässt, seiner Sorge um den Zustand der Demokratie Ausdruck zu geben, schwieg.

14.2.2020
Lügen
Thüringen
Die Unbestechlichen: Warum Thüringen erst der Anfang ist!

Der Skandal um die Annullierung der Wahl zum thüringischen Ministerpräsidenten Kemmerich weitet sich immer mehr aus. Spätestens jetzt müsste jedem klar sein, dass wir nichts anderes als eine Demokratie-Simulation, oder anders ausgedrückt, eine Gesinnungsdiktatur haben. Was wirklich dahinter steckt und bislang noch nirgendwo erwähnt wurde, dass erfahrt in der neuen Sendung von SchrangTV.

14.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Die Unbestechlichen: Linke Angriffe auf FDP-Büros nach Kemmerichs Wahl zum Ministerpräsidenten

Nach der Wahl des FDP-Kandidaten Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten in Thüringen sind Einrichtungen der Partei im gesamten Bundesgebiet zum Ziel von Angriffen geworden. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Allein in Nordrhein-Westfalen seien sechs Geschäftsstellen und Büros mit Parolen beschmiert und beklebt worden, in mehreren Fällen ermittele der Staatsschutz.Auf das Gebäude des FDP-Kreisverbands Duisburg hätten Unbekannte „FDP + Nazis Hand in Hand“ gesprüht, die Landeszentrale in Düsseldorf sei mehrfach beschmiert worden, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter.

14.2.2020
NWO
Psychologie
Die Unbestechlichen: Auf der Suche nach der Ursache für den grassierenden Irrsinn in unserem Land

Schon seit einigen Jahren beobachte ich mit Besorgnis, dass der irrationale Wahnsinn in Deutschland wächst und wächst. Aber warum nur? Wer oder was hat den gesunden Menschenverstand bei einem Großteil der Bevölkerung bis gegen Null schmelzen lassen? Wer hat ein Interesse daran, dem Wahnsinn Tür und Tor zu öffnen? Ein Bericht von Jochen Kastilan am 18.11.2019 auf dessen Blog „Grüselhorn“ brachte mich auf eine Spur:

„Der Katzenvirus grassiert – Kann der „Katzenvirus“ (Toxoplasmose gondii) den gesunden Menschenverstand zerstören?“
Unter dieser Überschrift war eine Abhandlung über den KATZENVIRUS zu lesen. Auch wenn sich das äußerst skurril anhört, so ist diese Frage doch kein bisschen skurriler als das, was „denen, die schon länger hier leben“ täglich zugemutet wird. Zitat aus dem Grüselhorn-Artikel zum KATZENVIRUS:


14.2.2020
Lügen
wie immer
Die Unbestechlichen: Berliner Jugendämter lieferten Kinder pädophilen Pflegevätern aus

In Berlin ist der wohl größte Missbrauchsskandal der Nachkriegsgeschichte ans Licht gekommen. Jahrzehntelang wurden sehr junge Knaben bei vorbestraften pädophilen Männern in Pflege gegeben – mit Wissen und mit Unterstützung von Mitarbeitern des Senats.

14.2.2019
Erderwärmung
Natürlich sind wir auch daran schuld
Wichtig
Die Unbestechlichen: 2020 – das Jahr der Eruptionen? Kosmische Strahlung und Vulkanausbrüche

Die Sonne ist wieder ohne Flecken.
Das wird den Puritanern in Thüringen gefallen, die so viel Wert auf Reinheit legen. Der letzte Sonnenfleck, letzter Rest von Sonnenzyklus 24, wurde vor sieben Tagen verabschiedet. Seitdem ist die Sonne wieder fleckenlos. Wir befinden uns in einem solaren Minimum. Das Royal Observatory of Belgium zählt seit Jahren die Sonnenflecken. Die aktuellen Abbildungen, die aufgrund dieser Zählung erstellt werden, sehen so aus

14.2.2020
NWO
Weinstein
Epochtimes: New Yorker Weinstein-Prozess – Verteidigung fordert Freispruch

Die Verteidigung im New Yorker Weinstein-Prozess hat Freispruch für ihren Mandanten gefordert. Im Schluss-Plädoyer betonte Weinsteins Anwältin, dass der Staatsanwaltschaft kein eindeutiger Schuldnachweis für Vergewaltigung gelungen sei. Die Anklage hat ihr Plädoyer noch nicht gehalten.

14.2.2020
Genderwahn
Asyl
Islam
Epochtimes: Irakischer Schiitenführer al-Sadr verurteilt gemeinsam demonstrierende Männer und Frauen als „unmoralisch“

Bei regierungskritischen Protesten im Irak sind am Donnerstag hunderte Frauen gemeinsam mit männlichen Demonstranten auf die Straße gegangen. Damit widersetzten sie sich bewusst einer Anordnung des einflussreichen Schiitenführers Moktada al-Sadr, der die Geschlechtertrennung bei Kundgebungen fordert. Am Samstag hatte al-Sadr beklagt, es sei unmoralisch, dass sich Männer und Frauen bei den Demonstrationen vermischten.

14.2.2019
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Coronavirus Newsticker: Nordkorea bereitet sich auf Epidemie vor – Virus erreicht Ägypten

Mehr als zwei Monate sind bereits vergangen, seit der Ausbruch des neuartigen Coronavirus durch die Gesundheitsbehörden von Wuhan gemeldet wurde. Die offiziellen Zahlen der neu Infizierten steigen seit Mittwoch (12.2) wieder rasant an. Seitens der WHO heißt es, der Grund dafür soll unter anderem eine Umstellung bei der Identifizierung des Virus beim Menschen sein – es wurden neue Methoden zugelassen. Dies geschah kurz bevor ein WHO-Experenteam in China mit der Untersuchung der Epidemie begann. US-Experten wurden bisher nicht eingeladen.

14.2.2020
NWO
China
Epochtimes: „Kriegszeitmanagement“ – Coronavirus: KP Chinas verhängt drakonische Maßnahmen wie im Krieg

Wegen der raschen Ausbreitung des Coronavirus greift die Kommunistische Partei Chinas zu drastischen Maßnahmen: Es ist von "Kriegszustand", "Kriegszeitmanagement", "Kriegsmanagement" und dem "Staatsfeind Nummer eins" die Rede.

14.2.2019
Überwachung
mal anders
Epochtimes: „Stasi-Methoden“: H&M droht nach Überwachungsskandal Geldbuße in Millionenhöhe

Von der Blasenschwäche bis zum Urlaubsflirt: Der schwedische Textilkonzern H&M soll über seine Kundenservice-Mitarbeiter in Deutschland bestens im Bilde gewesen sein. Am Ende landeten Aufzeichnungen darüber sogar in frei zugänglichen Ordnern.

14.2.2019
NWO
Wirtschaft
Epochtimes: Bezos gegen Trump: Gericht stoppt milliardenschweren Pentagon-Auftrag

Im Streit um die Vergabe eines milliardenschweren Auftrags des US-Verteidigungsministeriums hat der Onlineriese Amazon einen juristischen Erfolg erzielt.

Eine Bundesrichterin ordnete am Donnerstag an, den an den Softwarekonzern Microsoft vergebenen Auftrag vorübergehend auf Eis zu legen. Amazon wirft US-Präsident Donald Trump vor, sich unrechtmäßig in den Vergabeprozess eingemischt zu haben.

Bei dem Streit geht es um das sogenannte Jedi-Projekt zum Aufbau eines Cloud-Systems, mit dem Informationen aller Zweige der Streitkräfte in einem System unter Einsatz künstlicher Intelligenz ausgetauscht werden sollen.


14.2.2019
Erderwärmung
Energie
Scinexx: Elektrischer Strom aus Wassertropfen
Neuartiger Tropfen-Generator erzeugt nutzbaren Strom schon aus kleinsten Wassermengen


Klein, aber oho: Forscher haben ein System konstruiert, das aus fallenden Wassertropfen Strom erzeugt. Schon ein Tropfen genügt dabei, um 100 kleine LEDs zum Leuchten zu bringen. Möglich wird dies durch eine Kombination von Teflon, dem Halbleiter Indiumzinnoxid und einer Aluminiumelektrode. Trifft ein Tropfen auf dieses Ensemble, entsteht elektrischer Strom. Dies eröffne ganz neue Möglichkeiten der Stromerzeugung, berichten die Forscher im Fachmagazin „Nature“.

14.2.2019
Rechtsstaat
Diskriminierung
Junge Freiheit: Katholische Kirche
Bistum Münster: Keine AfD-Mitglieder in Leitungspositionen


MÜNSTER. AfD-Mitglieder dürfen im Bistum Münster keine Leitungsaufgaben im Kirchendienst übernehmen. Ein aktives Eintreten für die AfD widerspreche den Grundwerten des christlichen Menschenbilds und damit dem „Sendungsauftrag“ der Kirche, sagte der Generalvikar des Bistums Münster, Klaus Winterkamp, laut dem Magazin Kirche und Leben auf einer Veranstaltung in Haltern.

„Ich halte es für unmöglich, daß eine Leiterin einer Kindertageseinrichtung, ein Referent im Bischöflichen Generalvikariat oder ein Caritas-Geschäftsführer aktives AfD-Mitglied sein kann“, nannte Winterkamp auf einer Tagung der Mitarbeitervertretungen karitativer und kirchlicher Einrichtungen Beispiele. „Ob eine solche Unvereinbarkeit für alle kirchlichen Beschäftigungsverhältnisse gelten kann, vermag ich nicht zu sagen.“

„Ich spreche hier als Theologe“


14.2.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: 75. Jahrestag der Bombardierung
Dresden: Linksextreme verhöhnen Bombenopfer auf Friedhof


DRESDEN. Linksextremisten haben die Gedenkveranstaltung auf dem Dresdner Heidefriedhof für die Toten der alliierten Luftangriffe auf die Stadt vor 75 Jahren gestört. Sie skandierten „Nie wieder Deutschland!“, „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!“ und „Oma, Opa und Hans-Peter: Keine Opfer, sondern Täter!“, entrollten Transparente und übertönten die Verlesung der Namen von Opfern.

14.2.2020
Lügen
Thüringen
Junge Freiheit: Das politische Klima nach Thüringen
Eskalation der Sprache: Aus „Gegnern“ werden „Feinde“


Einmal mehr hat sich die Linke als ideologisch geschulte Kaderpartei kommunistischen Ursprungs erwiesen, die vermeintliche Schwächen ihrer Gegner gnadenlos ausnutzt. Die umbenannte SED hat die demokratische, rechtsgültige Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten rasch zum Tabubruch umgedeutet und zugleich ahistorische Parallelen zur Weimarer Zeit gezogen. Als ob Kemmerich Reichspräsident Paul von Hindenburg und Björn Höcke Diktator Adolf Hitler wäre. Doch ist es der Linken gelungen, Union und FDP in die politische Defensive zu befördern, schlimmer noch, deren Spitzenpolitikern wahre Demutsgesten abzutrotzen.

14.2.2020
Gednerwahn
Junge Freiheit: Politische Korrektheit
Mohr im Hemd


Viele Jahrzehnte schmückte der Sarotti-Mohr die Bar des Mannheimer Kulturhauses Capitol. 2018 störten sich dann auf einmal einige Besucher eines Veranstaltungsabends gegen sogenannten Altagsrassismus an der traditionellen Werbe-Dekoration.

Nach wochenlanger Debatte, einem extra geschaffenen Beratungsgremium und runden Tischen, kündigte die Veranstaltungsstätte eine Neugestaltung der alten Reklame-Installation an. Gestern luden die Betreiber nun zur großen Präsentation ins Foyer des Capitols ein, um diese der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Schuldbekenntnis eines weißen Deutschen


14.2.2020
NWO
Brexit
Die Idee gefällt mir nun ganz und gar nicht
Wichtig
Infosperber: Der Brexit – ein Sieg des Establishments

Der Brexit mag auch ein Alarmruf der Unterprivilegierten gewesen sein. Doch gestärkt wird ausgerechnet die Elite.

«Der Brexit war der erste Stein, der aus der Mauer des Establishments herausgeschlagen wurde»: Dies sagte Nigel Farage, Chef der Brexit-Partei, im Jahr 2018. Man mag vom Brexit halten, was man will; dass er aber ein schwerer Schlag für das britische Establishment war, stimmt nicht. Eher das Gegenteil trifft zu: Grossbritannien ist nach wie vor eine ziemlich verhockte Adels-, Privilegien- und Klassengesellschaft mit wenig sozialer Mobilität. Zumindest daran wird der Austritt aus der EU kaum etwas ändern.

Die Wortführer aus der Londoner City


14.2.2020
Überwachung
Schweiz
Infosperber: Viola Amherd arbeitet an uferlosem Geheimdienst-Ausbau

Bundesrätin Viola Amherd will die Kompetenzen des Nachrichtendienstes weiter ausbauen – und Überwachungen auf Verdacht zulassen.

Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) steht wegen zu wenig Transparenz und Kontrolle, Datensammelwut, unverhältnismässigen Überwachungsmassnahmen sowie lückenhaften oder verweigerten Auskünften bei Einsichtsgesuchen immer wieder in der Kritik. 2019 deckte zum Beispiel die Wochenzeitung (WOZ) auf, dass der NDB nach wie vor politische Parteien, Politikerinnen und Politiker sowie soziale Bewegungen überwacht und fichiert – obwohl sie nicht gegen Gesetze verstossen haben.


14.2.2020
Erderwärmung
Infosperber: Im Netzwerk der Klimawandel-Leugner

Eine neue Recherche zeigt, wie das US-amerikanische «Heartland Institute» auch Leugner des Klimawandels in Deutschland unterstützt.

In der Undercover-Recherche «Die Heartland-Lobby» zeigten «correctiv.org» und die ZDF-Sendung «Frontal 21» vom 4. Februar 2020, wie die mächtige US-amerikanische Denkfabrik «Heartland Institute» auch in Deutschland agiert und die Politik beeinflusst. Um Massnahmen gegen den Klimawandel zu untergraben, nutzt das internationale Netzwerk der Klimawandel-Leugner verschleierte Spenden und setzt zum Beispiel auf eine AfD-nahe Youtuberin, welche die deutsche Jugend erreichen soll.

Das Netzwerk des mächtigen «Heartland Institute» ist gross und reicht vom ehemaligen Sicherheitsberater des US-Präsidenten Donald Trump bis hin zu Lobbyisten und Youtubern aus Deutschland. Auch konservative US-Milliardäre und englische Lords sind involviert. Der Einfluss der «Heartland-Lobby» reicht bis zur Alternative für Deutschland (AfD), die den Kampf gegen den Klimaschutz im vergangenen Jahr oben auf ihre Agenda gesetzt hat – und die die Thesen der Klimawandel-Leugner in den Bundestag trägt.

AfD: Im Bett mit EIKE


14.2.2020
NWO
Pharma
Infosperber: Nach dem Opioid-Massensterben Milliarden ins Trockene gebracht

Vor dem Konkurs der Firma zweigte die Besitzerfamilie der Pharmafirma Purdue über zehn Milliarden Dollar in die eigene Tasche ab.

Es ist eine schier unendliche Geschichte. 1995 brachte die Pharmafirma Purdue das Opioid Oxycontin auf den Markt. Zwölf Jahre und Hunderttausende Abhängige und Tote später, gestand die Firma vor Gericht ein, das Medikament wider besseres Wissens als nicht abhängig machend vermarktet zu haben. Mittlerweile sieht sich Purdue mit 2800 Klagen konfrontiert. In den letzten zwanzig Jahren sind in den USA fast eine halbe Million Menschen an den Folgen von Oxycontin-Abhängigkeit gestorben.


14.2.2019
NWO
Assange
Infosperber.: UN-Sonderermittler: Brisante Enthüllungen im «Fall Assange»

Der Vergewaltigungsvorwurf war fingiert, um Julian Assange und Wikileaks zu stoppen. Brisante Aussagen eines Schweizer Diplomaten.

Red. Unter dem Titel «Es ging um ungeschützten Verkehr» hatte Helmut Scheben auf Infosperber bereits am 27. Mai 2019 über grobe Unstimmigkeiten im Verfahren gegen den Investigativ-Journalisten* Julian Assange berichtet. Aussagen des Schweizer Diplomaten Nils Melzer, seit 2016 UN-Sonderberichterstatter für Folter, in einem Interview des Online-Magazins Republik machen den Fall Assange zum Politskandal.


14.2.2020
Lügen
SPD
Infosperber: Der Niedergang der deutschen SPD in drei Grafiken

Die Entwicklung der SPD seit dreissig Jahren hat Gabor Steingart in seinem werktäglichen «Morning Briefing» optisch dargestellt.

Der frühere Chefredaktor des Handelsblatts, Gabor Steingart, präsentiert in seinem «Morning Briefing» politische und wirtschaftliche Entwicklungen häufig in Form von Grafiken. Diesmal die Entwicklung der deutschen SPD in den letzten Jahren und Jahrzehnten.


14.2.2020
Lügen
Merkel
Epochtimes: Waterloo im Osten: Wie Merkel der CDU das Erbe von Helmut Kohl verspielte

Im März jährt sich zum 30. Mal die letzte Volkskammerwahl der DDR. Mit ihr begann der politische Siegeszug der CDU im Osten unter Führung von Helmut Kohl. Heute ist die Partei für viele Ostdeutsche zum roten Tuch geworden – und ihre Führung für die eigenen Funktionäre.

14.2.2019
NWO
Alles Absicht
Epochtimes: Tschechien kritisiert EU-Klimapolitik: Die Superergebnisse der deutschen Industrie darf man nicht kaputtmachen

Tschechiens Wirtschaftsminister Karel Havlicek sieht den Wohlstand seines Landes durch die Energie- und Klimapolitik der EU gefährdet und fordert Deutschland zu härterer Gangart gegen von der Leyens "Green Deal" auf.

14.2.2020
Lügen
Türkei
Epochtimes: Schwarze Liste der EU über Steueroasen – Türkei entgeht aus politischen Gründen der Listung

Die EU führt eine Schwarze Liste der Steueroasen weltweit. Die Liste begründet zwar keine konkreten Sanktionsmaßnahmen, wird wegen ihrer "Prangerwirkung" aber trotzdem geführt. Die Türkei wurde in diesem Jahr aus politischen Gründen noch nicht in der Liste aufgeführt.

14.2.2019
TTIP
Erderwärmung
Epochtimes: Freihandelsabkommen EU – Vietnam kommt – Vietnam muss die Regeln des Pariser Klimaabkommens anwenden

Das Freihandelsabkommen EU - Vietnam beseitigt nahezu alle Zölle in den kommenden zehn Jahren. Befürworter sehen darin einen bedeutenden wirtschaftlichen Fortschritt für Europa, Kritiker bemängeln die Menschenrechtslage in Vietnam.

14.2.2019
Dritter Weltkrieg
Türkei
Epochtimes: Türkei schießt erneut Hubschrauber der syrischen Armee über Idlib ab

Der Kampf der syrischen Armee, um die Provinz Idlib von islamistischen Milizen zu befreien, mündet in eine offene Konfrontation mit der Türkei. Immer öfter mischt sich die Türkei offen in die Kämpfe zugunsten der Islamisten ein. Offiziell betreibt die Türkei in Idlib nur Beobachtungsposten.

14.2.2019
Asyl
USA
Epochtimes: USA: Weitere 3,8 Milliarden Dollar für Grenzbefestigung vom Pentagon bereitgestellt

Das US-Verteidigungsministerium hat weitere 3,8 Milliarden Dollar (3,5 Milliarden Euro) für den Bau der von Präsident Donald Trump gewollten Grenzbefestigung zu Mexiko bereitgestellt. Dafür verzichtet das Pentagon unter anderem auf den Kauf mehrerer Kampfjets vom Typ F-35 und von Drohnen. Dies geht aus offiziellen Dokumenten hervor, die am Donnerstag an den US-Kongress übermittelt wurden. Auch werden Mittel umgeleitet, die ursprünglich für Auslandseinsätze in Afghanistan, Syrien und im Irak vorgesehen waren.

14.2.2019
Asyl
Rechtliches
Junge Freiheit: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Illegale Einwanderer dürfen ohne Asylprüfung zurückgewiesen werden


STRASSBURG. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die individuelle Zurückweisung illegaler Einwanderer an den EU-Außengrenzen für rechtmäßig erklärt. Geklagt hatten zwei Afrikaner, die 2014 über den Sperrzaun von Marokko nach Melilla auf spanisches Gebiet geklettert waren. Dort wurden sie von Beamten der Guardia Civil verhaftet und kurze Zeit später den marokkanischen Behörden übergeben.

Die beiden Staatsbürger Malis und der Elfenbeinküste hatten 2017 vom Menschenrechtsgerichtshof zunächst Recht bekommen. Spanien hatte dagegen Berufung eingelegt und verlangt, daß die Große Kammer des Gerichts den Fall anhören sollte. Diese schloß sich am Donnerstag mehrheitlich der Position Madrids an.

Richter beklagen illegale Grenzstürmung


14.2.2019
Lügen
Merz
Junge Freiheit: Gauland kritisiert „Gesindel“-Vorwurf von Friedrich Merz

BERLIN. Der AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Alexander Gauland, hat die Äußerungen von Friedrich Merz (CDU), der AfD-Politiker als „Gesindel“ bezeichnet hatte, scharf kritisiert. „Die Abwertung der AfD und ihrer Wähler als Gesindel durch Friedrich Merz ist völlig unakzeptabel“, sagte Gauland. Konservativ oder gar bürgerlich sei dies nicht.

Er rate Merz, „im Kampf um die Macht in der CDU möglichst schnell zu einem sachlichen Ton zurückzukehren“. Gauland weiter: „Die Abwertung der AfD und ihrer Wähler als ‘Gesindel‘ durch Friedrich Merz ist völlig unakzeptabel. Gerade in politisch aufgewühlten Zeiten, in der sich Angriffe auf Parteibüros und Bedrohungen von Politikern häufen, ist es unverantwortlich und fahrlässig, sich gegenüber der politischen Konkurrenz derart im Ton zu vergreifen.“

CSU nannte AfD „braunen Schmutz“


14.2.2019
Rechtsstaat
Junge Freiheit: Razzia gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

KARLSRUHE. Nach einer Razzia gegen mutmaßliche Rechtsextremisten in mehreren Bundesländern sind zwölf Personen festgenommen worden. Ihnen wird zur Last gelegt, Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Moslems ins Auge gefaßt zu haben, um damit bürgerkriegsähnliche Zustände herbeizuführen. Konkrete Planungen für mögliche Taten gab es laut dem Generalbundesanwalt aber noch nicht. Auch hatten die Tatverdächtigen demnach bisher nur virtuellen Kontakt. Ein Treffen sei aber geplant gewesen.

14.2.2020
NWO
Merz
Na dann blüht uns ja Einiges
Junge Freiheit: „Merkel ist ein Stück weit mein Vorbild“

Friedrich Merz spricht an diesem Abend beim Forum Mittelstand im Ballhaus in Berlin und stellt sofort klar: „Das, was da in Thüringen passiert ist, war vollkommen inakzeptabel.“ Die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD sei zwar keine Staatskrise, aber eine Ausnahmesituation gewesen. Der Fall offenbare eine „erkennbare Krise“ der Parteien. Diese sei durch eine „Verlagerung der Diskussion auf die Ränder und insbesondere das Erstarken der AfD“ zurückzuführen. Es müsse „völlig klar“ sein, daß es für die CDU keine Zusammenarbeit mit der AfD geben könne, betont der ehemalige Unionsfraktionschef. Thüringen dürfe sich nie wiederholen.

14.2.2020
Rechtliches
AfD
Junge Freiheit: Ex-AfD-Politiker Steinke wegen Stauffenberg-Schmähung verurteilt

GÖTTINGEN. Das Amtsgericht Göttingen hat den ehemaligen Landeschef der Jungen Alternative (JA) Niedersachen, Lars Steinke, wegen Schmähung des Hitler Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu einer Geldstrafe verurteilt. Er muß 1.800 Euro zahlen, weil er Stauffenberg auf Facebook als „Verräter“ und „Feigling“ bezeichnet hatte, berichtet der NDR.

Das Gericht kam zu dem Urteil, daß Steinke das Andenken Verstorbener verunglimpft habe. Es folgte damit demnach dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Schuldspruch ist noch nicht rechtskräftig.


14.2.2020
Erderwärmung
Und wieder die Kirche
Ich mache mir jetzt ein Steak
Junge Freiheit: „Für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit“
Kirchen rufen zum Klimafasten auf


BERLIN. Die evangelischen Landeskirchen haben zusammen mit katholischen Bistümern zum Fasten für das Klima aufgerufen. Der Klimawandel verursache Leiden und gefährde das Leben von Menschen, Pflanzen und Tieren, heißt es in einer eigens für die Fastenwochen herausgegebenen Broschüre. „So viel du brauchst“ ist das Heft betitelt. Ziel der Aktion, die auch vom Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz unterstützt wird, sei es, „in der Gemeinschaft das Leben klimafreundlicher zu gestalten“. Die Kirchen riefen bereits in den vergangenen Jahren zum Fasten für das Klima und den Verzicht auf das Auto auf.

14.2.2020
Dritter Weltkrieg
Epochtimes: Ischinger: Die internationale Lage ist „ungewöhnlich ernst“ – Der Westen ist schwach

Mit Blick auf die Konflikte in Libyen, Syrien und Jemen beklagte der Münchner Sicherheitskonferenz hat deren Leiter Wolfgang Ischinger die schwache Position des Westens. Vor einigen Jahren noch seien viele davon ausgegangen, dass sich China mit wachsendem Wohlstand stärker am Westen orientieren werde. Dies habe sich als Irrtum erwiesen.

14.2.2020
Erderwärmung
Billige PR
Die schon wieder
Epochtimes: Bürgerschaftswahl: Greta Thunberg kommt zu Fridays-for-Future-Demo nach Hamburg

New York, Davos, Hamburg: Greta Thunberg wird am 21. Februar nach Deutschland kommen und in der Hansestadt kurz vor der Bürgerschaftswahl an der Fridays-for-Future-Demonstration teilnehmen.

„Der Besuch von Greta Thunberg zeigt, dass Fridays for Future sich genauso wenig wie die Klimakrise an Landesgrenzen hält und Hamburg an dem Tag im Fokus der europäischen Aufmerksamkeit stehen wird“, sagte Mitorganisator Arnaud Boehmann.


14.2.2020
NWO
In welche Taschen das Geld wohl nun fließt
Epochtimes: Scholz will Mehreinnahmen in Investitionen statt Steuerentlastungen stecken

Steuerentlastungen sind mit Finanzminister Scholz (SPD) weiterhin nicht zu machen. Die Mehreinnahmen und Zinseinsparungen des Haushaltsjahres 2019 will er für Investitionen ausgeben.

14.2.2020
NWO
Merz
War mir schon klar als die AKK beim Bilderberger-Treffen ausgeladen wurde
Epochtimes: Wegner: Berliner CDU „in der Breite“ für Merz als künftigen Parteivorsitzenden

Der Berliner Landesverband der CDU hat sich durch ihren Vorsitzenden Kai Wegner für Friedrich Merz als neuen Parteivorsitzenden ausgesprochen. Merz habe ein klares Profil in Wirtschafts- und Finanzfragen und könne der CDU wieder Orientierung bieten.

14.2.2019
Impfen
Epochtimes: Kritiker wollen Masern-Impfpflicht in Karlsruhe stoppen

Kritiker der Impfpflicht gegen Masern wollen versuchen, das kürzlich verabschiedete Gesetz noch vor dem Inkrafttreten am 1. März zu stoppen.

In Kürze werde ein Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, sagte das Vorstandsmitglied des Vereins „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“, Steffen Rabe, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Man werde „alle juristischen Mittel ausschöpfen, um diesen Verfassungsbruch zu verhindern“.


14.2.2020
NWO
Und natürlich ein Springer-Blatt
Epochtimes: „Welt“: Merkel wollte mit Einmischung in Thüringen deutsche EU-Ratspräsidentschaft retten

Mit ihrem Vorgehen nach der Kemmerich-Wahl in Thüringen handelte Bundeskanzlerin Angela Merkel sich selbst aus der eigenen Partei DDR- und Erdoğan-Vergleiche ein. „Welt“-Kommentator Torsten Krauel meint, die Motivation dahinter sei keine innenpolitische gewesen.

14.2.2020
NWO
Agrar
Schweiz
Infosperber: Die Schweizer Landwirtschaft - existiert nicht

Wer die Nahrungserzeugung verstehen will, muss trennen zwischen ökologischer Bodenbearbeitung und Agrarwirtschaft.

Das Wort Landwirtschaft (die der Bundesrat mit seiner neusten politischen Vorlage wieder einmal reformieren umweltfreundlicher machen will) ist viel zu gross, als dass unter seinem weitschweifigen Dach eine zielgerichtete Diskussion möglich wäre. Es ist ähnlich, wie wenn wir „über Gott und die Welt“ reden – uferlos. Auch ohne Gott. Doch im Unterschied zum Ansinnen, Lösungen für die Situation der Welt zu diskutieren, auf das sich niemand ohne Einschränkung einlassen würde, reden wir über das begrenzt erscheinende Thema Landwirtschaft völlig selbstverständlich und häufig. Es gibt sogar eine Landwirtschaftspolitik. So, als wäre das Wort ein Begriff und das damit Bezeichnete etwas Fassbares. Dabei ist selbst den Disziplinen der Agrarwissenschaft nicht mehr klar, was ihr verbindender Gegenstand ist.

Vom Bio-Rüebli bis zur Agrarsubvention – alles im gleichen Topf


14.2.2019
Überwachung
Infosperber: CIA: Verschlüsselungstechnik oder eher Verschlüsselungspolitik?

Es ist mal wieder die Stunde der Komödianten. Offiziell wusste niemand, was seit langem bekannt ist.

Nun tun viele Politiker so, als habe man etwas Böses entdeckt: die US-Geheimdienste und ihr uferloses System der Überwachung. Breitflächig ist Entrüstung angesagt. Restlose Aufklärung wird gefordert. Man erinnert sich an 2013, als entdeckt wurde, dass die NSA die halbe Welt abhörte.

„Abhören von Freunden, das geht gar nicht“, sagte damals Kanzlerin Angela Merkel, und es klang wie ein Satz eines Standup Comedian. Delegationen wurden nach Washington geschickt, diplomatische Noten ausgetauscht – das volle Programm. Ein Stück aus dem Komödienstadel. Denn die deutsche Regierung war stets über alles informiert, und sie war – wie jetzt erneut ans Licht kommt – stets beteiligt an allem.


14.2.2020
Überwachung
Infosperber: Crypto AG: Schweiz unter einer Decke mit der CIA

Längst hätte der Bund untersuchen und eingreifen können. Welche Bundesräte und Geheimdienstler bewusst schwiegen, ist noch unklar. Verteidigungsministerin Viola Amherd hatte den Skandal kryptisch bereits angekündigt: Mitte Januar sagte sie gegenüber Schülern, sie telefoniere eigentlich fast nur mit dem iPhone und nicht mit dem gesicherten Bundesrats-Handy. Recht hat sie – zumindest bis vor wenigen Jahren stammten die verschlüsselten Handys von der Crypto AG in Steinhausen ZG.

14.2.2019
NWO
Erderwärmung
Korruption
Infosperber: EU-Green Deal auf tönernen Füssen

Der Green Deal der EU ist ehrgeizig und verspricht viel. Seine Finanzierung ist aber noch längst nicht gesichert.

(Red.) Der Artikel wurde auf dem Informationsbrief Weltwirtschaft & Entwicklung publiziert

Mit dem Green Deal will die EU-Kommission Europa bis 2050 in einen klimaneutralen Kontinent verwandeln. Dazu soll massiv in Bereiche wie die Dekarbonisierung der Energieerzeugung und die Renovierung von Gebäuden hin zu mehr Energieeffizienz investiert werden. Der private und öffentliche Verkehr soll umweltfreundlicher gestaltet, ökologische Innovationen und Transformation der europäischen Industrie gefördert werden. Das neue und ambitioniertere Klimaziel, das von der Leyen vorgegeben hat – bislang noch ohne Absegnung der Mitgliedsstaaten – lautet, die Emissionen bis 2030 um 55 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken.

Luftbuchungen und ungedeckte Schecks


14.2.2019
NWO
Afrka
Die Saat geht auf
Infosperber: Mosambiks Klage gegen die Credit Suisse jetzt bekannt

In Folge des Skandals um die geheimen Milliardenkredite an Mosambik werden Gerichte von allen Seiten mit Klagen überhäuft.

Red. Thomas Kesselring hatte auf Infosperber bereits seit 2016 über den Fall informiert. Er unterrichtete jahrelang als Professor an einer Universität in Mosambik. Im Folgenden informiert Kesselring über den Inhalt der Klage, welche Mosambik gegen die Credit Suisse eingereicht hat, sowie über andere hängigen Klagen. In einem weiteren Bericht geht er auf die umfangreiche Klageantwort der Credit Suisse ein.

Skandalkredite führten zur Zahlungsunfähigkeit von Mosambik

Die Vorgeschichte in Kürze: Mosambik hatte 2013 und 2014 bei der Credit Suisse London und der russischen Staatsbank VTB London unter absonderlichen Umständen drei gigantische Kredite für ein Küstenschutzprojekt aufgenommen. Die Kredite, deren Gesamtsumme mehr als zwei Milliarden Dollar betrug, wurden an die libanesische Schiffbaufirma Privinvest, die das Projekt ausführen sollte, ausbezahlt und dem Staat Mosambik verrechnet.

Die Kredite wurden jahrelang vor dem IWF und den Geberländern verheimlicht. Mindestens 200 Millionen Dollar wurden in Schmiergelder investiert, die gebauten Schiffe erwiesen sich als massiv überteuert und das Küstenschutzprojekt hat nie funktioniert. 2016 legten IWF und Geberländer die Budgethilfe an Mosambik auf Eis, und Mosambik deklarierte seine Zahlungsunfähigkeit.


14.2.2019
NWO
Die Folgen der Luegen
Infosperber: Warum die Rechte immer stärker wird: Es gärt im Volksbauch

Auch viele konservative Bürgerliche sagen: «Regierende machen eh, was sie wollen. Identitätspolitik interessiert uns nicht.»

Red. Walter Hollstein war Professor für Politische Soziologie an der Evangelischen Hochschule Berlin-Dahlem. Seit 2007 lebt er als Autor in Basel.

Es ist besorgniserregend, dass Rechtsextremisten nach Angaben der Sicherheitsbehörden [Red. deutscher Verfassungsschutz] bei der Bevölkerung inzwischen zunehmend auf Interesse stossen. Es sei «eine verstärkte Polarisierung der gesellschaftlichen Debatte und eine daraus resultierende Anschlussfähigkeit der rechtsextremistischen Szene an die Mehrheitsgesellschaft durchaus wahrnehmbar».


14.2.2020
Überwachung
Spektrum: Wie man heimlich Sprach-KIs aushebelt

Selbst die derzeit besten Sprach-KIs lassen sich offenbar in die Irre führen, einfach indem man in einem Satz ein oder zwei Wörter durch gleichbedeutende austauscht. Ein menschlicher Leser würde diese Manipulation nicht bemerken. Der Computer hingegen interpretiert den Satz plötzlich ganz anders als zuvor.

Ein solcher »Angriff« auf das KI-System funktioniert auch dann, wenn man nichts über die innere Funktionsweise der sprachverarbeitenden Software weiß. Darum könnte er theoretisch von Hackern ausgenutzt werden, um eine KI lahmzulegen. Als ähnlich angreifbar erwies sich bereits die Bildverarbeitung: Eine mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbare Manipulation einzelner Pixel führt dazu, dass der Computer das Bild plötzlich völlig falsch analysiert.


14.2.2020
Lügen
Rente
Epochtimes: Rentenkommission vor Scheitern – Keine Lösungen für Generationenvertrag ab 2025

Die Rentenkommission die aus Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik besteht, kann sich laut Berichten nicht auf eine gemeinsame Linie einigen. Wie die Renten der Baby-Boom-Generation finanziert werden sollen, ist noch völlig offen.

14.2.2019
Lügen
Asyl?
Epochtimes: Niedersachsen: Angespannte Personalsituation im öffentlichen Dienst – Gewalt gegen Beamte nimmt zu

Der Niedersächsische Beamtenbund (NBB) zusammen mit dem Niedersächsischen Richterbund (NRB) hat am Mittwoch (12.2.) auf die angespannte Situation des öffentlichen Dienstes in Niedersachsen hingewiesen und an die Landesregierung appelliert zu handeln. Dabei ging es nicht nur um die angespannte Personalsituation mit den vielen Beamten die in Ruhestand gehen. Sondern auch den Nachwuchsproblemen die möglicherweise u.a. mit der (verglichen mit andere…

14.2.2019
Lügen
na immerhin
Epochtimes: Bundesrat lehnt Tempolimit auf Autobahnen ab

Der Bundesrat hat sich gegen ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Ein Antrag, eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern einzuführen, fand am Freitag in der Länderkammer keine Mehrheit.

14.2.2019
NWO
Merkel
Jetzt geht das Gerudere los
Epochtimes: Schäuble verteidigt Merkel-Äußerungen: „Berlin hat seine Meinung gesagt … dazu ist Berlin verpflichtet“

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble verteidigt Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen Kritik an ihren Äußerungen zur Thüringen-Krise.

Es sei „ihre Verpflichtung als Bundeskanzlerin“ gewesen, sich zu den Vorgängen in Erfurt zu äußern und sich klar von der Wahl des Ministerpräsidenten mit Stimmen der AfD zu distanzieren, sagte Schäuble am Freitag im Deutschlandfunk.

Zuvor hatte der Vizefraktionschef der CDU im thüringischen Landtag, Michael Heym, Kritik an Merkels Äußerung geübt, die Wahl des Ministerpräsidenten müsse rückgängig gemacht werden.

Bei einer derartigen Intervention dürfe es „keinen wundern, wenn sich Leute, die vor 30 Jahren auf die Straße gegangen sind, angewidert von den etablierten Parteien abwenden“, hatte Heym der „Zeit“ gesagt.


14.2.2020
NWO
Organmafia
Pffff.....
Epochtimes: Bundesrat billigt Neuregelung zur Organspende

Künftig können Organe nur entnommen werden, wenn der Spender zuvor ausdrücklich zugestimmt hat. Die doppelte Widerspruchslösung von Gesundheitsminister Jens Spahn fand keine Mehrheit im Bundestag.

14.2.2020
NWO
Finanzen
Epochtimes: Hamburgs Bürgermeister wehrt Cum-Ex-Vorwürfe ab – Scholz räumt Treffen mit Warburg Bank-Chef ein

Kurz vor dem Wahlkampf in Hamburg beschäftigen Ex-Cum-Vorwürfe die Stadt. Offenbar handelt es sich um Altlasten von Finanzminister Olaf Scholz. Während seiner Amtszeit als Bürgermeister verzichtete die Hansestadt auf 47 Millionen Euro.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

13.2.2020
Lügen
Linke
Spanien
Journalistenwatch: Wenn Sozialdemokraten „Flüchtlinge“ sofort abschieben…

Brüssel – Führende EU-Politiker haben das Vorgehen der spanischen Regierung, Migranten nach dem Grenzübertritt umgehend abzuschieben, sogenannte „Pushbacks“, scharf kritisiert. „Die spanische Regierung muss europäisches Recht einhalten, und das macht sie nicht. Madrid muss ein individuelles, faires Asylverfahren gewährleisten“, sagte EVP-Fraktionschef Manfred Weber der „Welt“ (Donnerstagausgabe).

13.2.2019
Lügen
Korruption
Von solchen Lohnerhöhungen träumen Arbeitnehmer nur
Journalistenwatch: Fett: Bundestagsdiäten seit 2014 um 20 Prozent gestiegen

Berlin – Kein Wunder, dass der Bundestag so aufgebläht wurde und dass es so schwierig ist, die Zahl der Abgeordneten auf ein gesundes Maß zurück zu drehen:

Die Diäten der Schwätzer sollen zum 1. Juli um 2,6 Prozent auf dann 10.345,64 Euro brutto monatlich steigen. Das berichtet „Bild“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Danach ist der sogenannte Nominallohnindex nach vorläufigen Berechnungen der Statistiker im vergangenen Jahr um 2,6 Prozent gestiegen.


13.2.2020
Lügen
SPD
Compact-Online: NRW: Von der SPD geforderter Verfassungsbruch vom Landtag abgelehnt

Die Splitterpartei SPD hatte im NRW-Landtag einen Eilantrag gestellt, der die Freiheit des Abgeordnetenmandats für AfD-Politiker einschränken sollte. Der Antrag wurde vom Präsidium jedoch abgelehnt.

Auf den AfD-Coup in Thüringen reagierte die SPD in Nordrhein-Westfalen mit einem Eilantrag: Das Parlament solle beschließen, „dass die Wahl eines Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen niemals von den Stimmen von AfD-Abgeordneten abhängen darf“. Ebenso „darf es keine Gesetzesbeschlüsse im hiesigen Landtag geben, die nur durch die Stimmen von AfD-Abgeordneten eine Mehrheit gefunden haben“.


13.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Glatzen und Gänsehaut: „taz“-Hassorgie gegen Thomas Kemmerich

Verhetzung, Schüren von Hass, politische Verunglimpfung in einer Schamlosigkeit, die sogar für linke Kampfmedien außergewöhnlich ist: Was die „Tageszeitung“ gestern über den geschäftsführenden Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich veröffentlichte, ist eine Diffamierung auf „Stürmer“-Niveau erster Güte. Nicht einmal der primitive Vergleich zwischen Kemmerichs Kahlköpfigkeit und der Titulierung „Skinhead“ darf hier fehlen.

13.2.2019
Lügen
Linke
SPD
Journalistenwatch: ASB: Neuer Sumpf im sozialistischen „Sozialbetrieb“ aufgetaucht – Einer von vielen

Wiesbaden- Die Wellen um die Selbstbedienungspraxis bei der AWO in Wiesbaden und Frankfurt, in die auch die Gattin des Frankfurter Oberbürgermeisters verwickelt sein soll, sind noch nicht verebbt, da taucht schon eine neue Skandal-Flutwelle in Sachen SPD-naher Sozialverbände auf. Jetzt soll auch der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) von einem Betrugsfall betroffen sein. Mitarbeiter des ASB-Rheingau-Taunus-Kreis hätten fast zehn Jahre lang Kita-Kosten zu hoch berechnet. Bislang ermittelter Schaden: 2,2 Millionen Euro.

13.2.2019
Geschichte
Journalistenwatch: Dresden: Augenzeuge erzählt und die britische Presse spricht von 135.000 Toten

Heute vor 75 Jahren wurde Dresden von britischen Bombern in Schutt und Asche gelegt. Die schrecklichen Bilder haben sich nicht nur in die Köpfe der überlebenden Augenzeugen gebrannt, sie sind auch im Gedächtnis ihrer Nachkommen tief verankert. Doch statt still zu Gedenken, wird offiziell lieber an den Opferzahlen herum gerechnet. „Höchstens 25.000“ sollen es gewesen sein, glaubt man sogenannten Historiker-Experten und der deutschen Propagandapresse. Die britische Presse spricht hingegen ganz offen von 35.000 bis 135.000 Toten.

13.2.2019
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Kemmerich darf nicht nach Buchenwald, doch den 7000 von Kommunisten ermordeten Häftlinge gedenkt keiner

Weil Thomas Kemmerich mit den Stimmen der AfD zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt wurde, will der hoch umstrittene Leiter der KZ-Gedenkstätte Buchenwald den FDP-Mann nicht bei der Gedenkzeremonie im April dabei haben. Mit der Teilnahme von Bodo Ramelow gab es bislang keine Bedenken, obwohl „seine Genossen“ von 1945 bis 1950 das „Speziallager Nr. 2 Buchenwald“ betrieben und dort mehr als 7.000 Menschen ermordeten. Ob das die Toten waren, denen Ramelow und sein „linksextremistischer“ ehemaliger Staatskanzleischef Benjamin-Immanuel Hoff nach der Wahl Kemmerichs zum Ministerpräsidenten gedacht haben?

13.2.2020
Lügen
Was soll man denn jetzt bitte glauben
Journalistenwatch: Eilt! Sachsen-Anhalt-Prognose: AfD erstmals vor der CDU

Die Erosion der CDU ist nicht mehr aufzuhalten. Insbesondere im Osten zeichnet sich der Absturz immer deutlicher ab. In Sachsen-Anhalt liegt laut aktuellen Trendprognosen die AfD erstmals vor der CDU. Somit ist die Merkel-Partei seit 1998 erstmals nicht mehr stärkste Kraft in Sachsen-Anhalt. Den Ministerpräsidenten könnten sie durch rot-grüne Unterstützung aber immer noch stellen. 

Laut einer aktuellen Wahlkreisprognose wäre die AfD nach Zweitstimmentrend und Direktmandaten erstmals auf Platz 1. Bei den 2021 stattfindenden Landtagswahl werden 41 Direktmandate verteilt, von denen die AfD aktuell aus dem Stand 23 erhalten würde. Laut aktuellem Trendwert liegt die AfD mit leicht verbesserten 25 Prozent (Januar: 24,5%) der Zweitstimmen somit auf Platz eins.


13.2.2020
Lügen
Linke
Journalistenwatch: Deutschland-Hass und DDR-Verharmlosung: Thüringens Linke sind die eigentliche Gefahr für die Demokratie

Weil in Deutschland ja so gerne die Geschichte bemüht wird, lohnt ein Blick auf „biographische Highlights“ speziell jener Partei, die nach dem Willen von Bundeskanzlerin Merkel unbedingt auch künftig den Thüringer Ministerpräsidenten stellen soll: Die Thüringer Linken, deren Spitzenmann Ramelow als demokratische Alternative zu einem FDP-Landesvater gepriesen wird, hat führende Persönlichkeiten mit interessanter Vergangenheit in ihren Reihen – und damit ist ausnahmsweise einmal nicht mangelnde Abgrenzung und insgeheime Loyalität für das SED-Regime gemeint.

13.2.2019
NWO
Brexit
Watergate: Nach Brexit: Ärger um EU-Fischer in britischen Gewässern

Obwohl Großbritannien am 31. Januar aus der Europäischen Union ausgetreten ist, fischen noch immer Fischerei-Schiffe aus Ländern der EU in britischen Gewässern. Bis Jahresende wollten die Briten und die EU nach dem Brexit über ihre künftigen Beziehungen verhandeln, auch über das Thema Fischerei. Doch die Briten rüsten schon jetzt ihren Küstenschutz auf, denn Premierminister Johnson wurde davor gewarnt, sich der „Bedrohung“ durch französische Fischer zu beugen.

13.2.2019
NWO
Ukraine
Obama
Es wird eng...
Watergate: Nun wird es brisant: Ukraine mit Verfahren gegen Obama und Präsidentschaftskandidat Biden

Die Ukraine will nun ein Verfahren gegen den ehemaligen US-Präsidenten Obama und seinen damaligen Vize-Präsidenten Joe Biden einleiten. Jo Biden hat aktuell erst die zweiten Vorwahlen in den USA verloren. Der „demokratische“ Präsidentschaftskandidat muss die Vorwahlen als Sieger gegen Bernie Sanders und Co. überstehen. Allgemein galt Biden für lange Zeit als Favorit. Doch die Affäre um die Ukraine und die Vorwürfe gegen US-Präsident Trump scheinen ihm selbst jetzt eher zu schaden als gedacht. Wir hatten darüber berichtet, dass Biden selbst im Verdacht steht, die Regierung bzw. die Justiz in der Ukraine beeinflusst zu haben.

13.2.2020
NWO
China
Neopresse: Chinas Militär steckt offenbar hinter größtem Datendiebstahl der Geschichte

Das amerikanische Justizministerium beschuldigt Angehörige des chinesischen Militärs, persönliche Daten von 145 Millionen Amerikanern gestohlen zu haben. Justizminister William Barr sagte, der Angriff auf die Daten sei ein bewusster und weitreichender Eingriff in die Privatsphäre des amerikanischen Volks gewesen.

Die Wirtschaftsauskunftei Equifax in Atlanta gab am 7. September 2017 bekannt, dass Hacker persönliche Daten von bis zu 145 Millionen US-Bürgern gestohlen hätten. Das US-Justizministerium erklärte nun am Montag, dass Mitglieder der chinesischen Volksarmee hinter dem Datenraub stecken. Eine Grand Jury hat jetzt eine entsprechende Anklage gegen vier Chinesen erhoben. Den vier wird vorgeworfen, die Netzwerke der Firma Equifax gehackt und die Daten gestohlen zu haben.


13.2.2020
Erderwärmung
Alles gelogen...
Politaia: Unfassbar: Weltklimarat spricht selbst davon… „langfristige Vorhersage nicht möglich“

Die Klimadiskussion wird bei uns in aller Schärfe weitergeführt. Die Debatte rückt im etwas engstirnigen Deutschland vorläufig nur deshalb nach hinten, weil die Politik mit ihren Selbstregulierungsproblemen an der Spitze alle Plätze in den Talkrunden eingenommen hat. Dennoch haben wir jetzt ein Zitat gefunden, das die beiden Seiten – Klimahysteriker und die sogenannten „Skeptiker“ – vielleicht miteinander versöhnen kann.

IPCC (Weltklimarat) der Treiber Nr. 1

Die Diskussion ist insbesondere stets vom Weltklimarat ausgegangen. Der wiederum hatte u.a. prognostiziert, im schlimmsten Fall würde die Erderwärmung um bis zu 5 Grad steigen. Dies nahmen u.a. Greta Thunberg und andere zum Anlass, den älteren Generationen oder den scheinbar untätigen Politikern vorzuwerfen, ihr Leben zu zerstören.


13.2.2020
NWO
Merz
Der Bilderberger
Rothschild
Neopresse: Union: Angst vor „Recht und Ordnung“?

Die Union kämpft um ihre Ausrichtung in den kommenden Jahren. Friedrich Merz hat sich nun erklärt, den Parteivorsitz und damit dann wohl auch die Kanzlerkandidatur übernehmen zu wollen. Nun wird es interessant, so Beobachter. Denn Merz gilt im Parteiestablishment als Stellvertreter jener konservativen Strömungen auch in der Bevölkerung, die sich mit der sozialdemokratischen Ausrichtung um Angela Merkel kaum identifizieren können. Die Werte-Union steht zur Disposition, die Vielen in der Union als Fremdkörper gilt. Auch die neoliberale Grundhaltung von Friedrich Merz ist nach Meinung vieler Funktionäre in der Union dem sozialdemokratisierten Wahlvolk kaum zuzumuten.

13.2.2020
Lügen
Linke
ScienceFiles: Linksjugend und Luftangriff auf Dresden: Projekt Mensch gescheitert

Als wir vor rund 20 Jahren von Toronto nach Vancouver mit dem Zug gefahren sind, saßen wir bei einem Abendessen zwei US-Amerikanern, Vater und Sohn, gegenüber. Wie üblich bei solchen Reisen hat sich ein lebhaftes Gespräch entwickelt, die Herkunft der Gesprächspartner ein Teil davon. Und dann, mitten im Gespräch und völlig unvermittelt, hat der ältere der beiden US-Amerikaner gesagt. I am deeply sorry for Dresden. Das kam wie der Blitz aus heiterem Himmel, denn weder Dresden noch der Krieg waren zu diesem Zeitpunkt oder später Thema. Er sei, so hat er erläuternd angeführt, als Pilot der US-Air Force am Angriff auf Dresden beteiligt gewesen. Nach dem Krieg, noch 1945, habe er die Stadt besucht und die Zerstörung gesehen. Das, so sagt er, sei nicht notwendig gewesen. It was a crime.

13.2.2020
Gesundheit
Corona
ScienceFiles: Coronavirus COVID-19 – Rasanter Anstieg bei Toten und Infizierten

Wer in diesen Tagen Informationen von der WHO zum Coronavirus erhalten will, der fand gestern zwei ganz wichtige Informationen.

  1. 2019-nCoV heißt jetzt offiziell: COVID-19.
  2. Das Wachstum bei Neuinfektionen hat sich verringert.
1 ist ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung des Virus, und 2. ist falsch, wie sich nicht einmal 24 Stunden später herausstellt, denn die Anzahl der als Infiziert gemeldeten ist sprunghaft gestiegen von 45.206 gestern auf 60.377 heute, das ist ein Wachstum von 15.171, ein Vielfaches des bisherigen Wachstums. Ansonsten zeigt COVID-19 wie dysfunktional Funktionäre sind, wenn sie mit einer realen Situation, einer realen Gefahr der Entwicklung einer Pandemie umgehen sollen. Wärmende Sprüche, wie die folgenden, leisten eher keinen Beitrag

13.2.2020
Politische Meinungsbildung
ScienceFiles: Marketingabteilung der Bundesregierung: Merkel verschenkt keine Milliarde an Indien … sondern weniger [dpa-Wichtel]

Hier das Corpus delicti, das die Aufmerksamkeit der dpa-Wichtel auf sich gezogen hat. Wie gewöhnlich, so stammt das Corpus delicti auch heute nicht aus einem linken Gedankenghetto und ist frei von jeder Assoziation zu linkem Gedankengut. Es ist schon erstaunlich, wie es die dpa-Wichtel schaffen, Tag um Tag um den vielen Blödsinn und die vielen Fake News, die in Mainstreammedien (z.B. von uns dokumentiert) oder in linken Netzwerken veröffentlicht werden, herumzuschiffen und zielsicher das herauszupicken, was Brownie Points beim Bundespresseamt und vielleicht einmal eine Anstellung in demselben verspricht. Dass derartig zur Erfüllung ihrer selbstgestellten Aufgabe Unfähige von Netzwerken wie Facebook für bare Münze genommen werden, ist eine der Ironien der Geschichte, die heute von denen geschrieben wird, die am wenigsten dazu befähigt sind.

13.2.2020
Politische Meinungsbildung
Journalistenwatch: Volkserziehung am „Affentheater“ Erfurt mit Höcke und Hitler-Zitaten

Thüringen/Erfurt – Am Theater Erfurt hatte die romantische Oper „Lohengrin“ von Richard Wagner Premiere und wird von Kritikern geradezu zerrissen. Nicht nur scheint das Vier-Stunden-Spektakel „vergeudete Zeit“, also schlicht eine missratene Produktion zu sein. In den Pausen wurde „Volkerziehung“ der besonderen Art betrieben: Auf dem Bühnenvorhang war zum einen ein Hitler-Brief und zum anderen ein Tweet von Björn Höcke zu lesen. AfD-Stadtrat Marek Erfurth regt nun an, dem Theater Erfurt die Mittel kürzen. 

13.2.2020
NWO
Es kracht
Journalistenwatch: Es reicht! Nach veröffentlichter Firmenliste: Israel kündigt Zusammenarbeit mit UNO-Menschenrechtsbüro auf

Nachdem das UNO-Menschenrechtsbüro eine Liste mit 112 Firmen veröffentlichte, die in israelischen Siedlungen im Westjordanland aktiv sind, kündigt Israel die Zusammenarbeit auf.

Nun scheint das Maß für Israel voll zu sein. Das UNO-Menschenrechtsbüro unter Verantwortung ihrer Hochkommissarin für Menschenrechte, der chilenischen Sozialistin Michelle Bachelet (PS) veröffentlichte eine Liste mit 112 Firmen, die in israelischen Siedlungen im Westjordanland aktiv sind. Über 90 der Unternehmen stammen aus Israel, der Rest aus den USA, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich aus Thailand und Luxemburg.


13.2.2020
Lügen
Was für ein....
Journalistenwatch: Perpetuierung des Schwachsinns: Linke sind „menschlicher“ als Rechte

FDP-Chef Christian Lindner ist der Parteichef von der traurigen Gestalt. Erst kuschte er vor der Kanzlerin, anstatt ihren Putsch gegen Föderalismus, Demokratie und Verfassung im Zusammenhang mit der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen klar zu benennen. Als nächstes ließ er seinen „Parteifreund“ Thomas Kemmerich, den völlig legal gewählten Ministerpräsidenten, feige im Regen stehen – und nun versucht er, sich den Platz des Wohlgelittenen am Katzentisch des Altparteienkaretells zurück zu erschleimen. Im Deutschlandfunk heißt es, AfD und „Die Linke“ seien aus Sicht von FDP-Chef Lindner nicht gleich zu behandeln. Damit hat er recht, und zwar in der falschen Richtung, also Unrecht. Wozu ist der Mann eigentlich gut?

13.2.2019
Lügen
Altmaier der Soros-Freund
Journalistenwatch: Das Ende von Merkels Prätorianer Peter Altmaier

Wir leben in stürmischen Zeiten. Die längst überfällige Merkeldämmerung erschüttert das politische Deutschland. Die Dinge bewegen sich so schnell, dass die Talkshow vom letzten Sonntag einem wie eine Ewigkeit vorkommt. Trotzdem möchte ich einen Blick zurück auf Anne Will wagen, da sich hier einer der treusten Prätorianer von Merkel selbst versenkt hat: Wirtschaftsminister Peter Altmaier.

13.2.2019
Demokratur
Linke
Terror
Wichtig
Journalistenwatch: Eilt! Nach massiver Bedrohung: Medienanwalt und Pressesprecher der WerteUnion, Ralf Höcker, tritt aus

Der Medienanwalt und Gründer der WerteUnion, Ralf Höcker, gibt aktuell auf Facebook seinen Rücktritt bekannt. Nach massiven Verleumdungskampagnen und Bedrohungen tritt er den Rückzug an. Mit den nachfolgenden Worten verabschiedet sich Höcker von seinen Freunden in der WerteUnion.

„Ich habe mich eben mit folgendem Text von meinen Freunden in der WerteUnion verabschiedet und bin ab sofort nur noch Privatmann.


13.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Journalistenwatch: „Rückkehrmanagement“ für Mörder und Terroristen: R2G-Berlin kümmert sich rührend um IS-Rückkehrer

Das fürsorglichste Deutschland aller Zeiten bekommt von seinen verantwortungslosen Politikern „Menschen zurückgeschenkt“, weil es dazu angeblich keine Alternative gibt: als Paßdeutsche wurden inzwischen bereits 65 nach Berlin zurückgekehrte IS-Schlächter und Terroristen aufgenommen.

Von nicht weniger als 135 Islamisten mit deutschem Paß, die Deutschland seit Beginn des Mordzugs des Islamischen Staates in den vergangenen Jahren mit Ziel des „Kalifats“ verlassen haben, sind rund die Hälfte – 65 Terrorkämpfer – alleine nach Berlin zurückgekehrt, zu drei Viertel Männer. 20 wurden getötet, der Rest ist noch im einstigen Kampfgebiet oder sitzt in irakischen / kurdischen Gefängnissen ein.


13.2.2020
Lügen
Finanzen
NWO
Die Unbestechlichen: Die „schwarze Null“ – das große Politikmärchen

Schauen wir uns die „schwarze Null“ genauer an. Zunächst die Feststellung, dass diese keine Leistung der Politik ist. Es liegt vor allem an der EZB. So berechnet die Bundesbank, dass der deutsche Staat von 2008 bis Ende 2019 436 Milliarden Euro Zinsaufwendungen gespart hat. Allein für das Jahr 2019 lag die Ersparnis bei rund 58 Milliarden Euro. → manager magazin: „Minizinsen: Deutscher Staat sparte bis jetzt 400 Milliarden Euro“, 20. Januar 2020. Bezahlt haben das die Kreditgeber, überwiegend also die deutschen Sparer (direkt und indirekt über Lebensversicherungen etc.).

Ich habe das mal für den Bund genauer angesehen: Für den Zeitraum von 2009 bis 2018 habe ich die Mehr- oder Minderausgaben und -einnahmen auf Bundesebene analysiert – mit ernüchterndem Ergebnis. In den zehn Jahren hat der Bund kumuliert:

  • 280 Milliarden Euro zusätzlich ausgegeben.
  • 136 Milliarden Euro weniger für Zinsen aufgewendet.
  • 46 Milliarden Euro weniger für die Versorgung von Arbeitslosen ausgegeben.

13.2.2020
Asyl
Spanien
Die Unbestechlichen: Spaniens sozialistische Regierung schiebt Migranten direkt nach Grenzübertritt ab – EU-Politiker kritisieren sog. „Pushbacks“

Führende EU-Politiker haben das Vorgehen der spanischen Regierung, Migranten nach dem Grenzübertritt umgehend abzuschieben, sogenannte „Pushbacks“, scharf kritisiert. „Die spanische Regierung muss europäisches Recht einhalten, und das macht sie nicht. Madrid muss ein individuelles, faires Asylverfahren gewährleisten“, sagte EVP-Fraktionschef Manfred Weber der „Welt“ (Donnerstagausgabe).Er unterstütze eine entschiedene Rückführung von abgelehnten Flüchtlingen, „aber eine kollektive Rückführung widerspricht klar dem europäischen Recht.“ Madrid müsse sich endlich an die Regeln halten, so der Politiker. Die von der sozialdemokratischen PSOE geführte Regierung zeige seit ihrem Amtsantritt zwei Gesichter: „Da werden Migranten ohne Verfahren nach Marokko zurückgeführt, aber gleichzeitig darf ein Rettungsschiff wie die `Aquarius` mit Hunderten Migranten an Bord in Valencia anlegen. Eine sozialistische Regierung versucht, von ihrer eigentlich Politik abzulenken.“ Das Verhalten der linken Regierung in Spanien sei „verlogen“, so Weber.

13.2.2020
Lügen
Grüne
NWO
Merz wird gepuscht
Die Unbestechlichen: „Nachtigall, ick hör dir trapsen!“: Grüne schließen Koalition mit Merz-CDU nicht aus

Für die Grünen ist eine Koalition mit der Union im Bund auch mit Friedrich Merz als CDU-Chef und Kanzlerkandidat nicht ausgeschlossen. „Das kommt ganz darauf an, was es für Inhalte gibt“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der RTL/n-tv-Redaktion. Sollte Merz tatsächlich die Union in den nächsten Bundestagswahlkampf führen, wisse man „ein bisschen, in welche Richtung es geht, aber trotzdem hat er noch kein Amt inne“, sagte Göring-Eckardt.“Dann ist ja noch ein bisschen die Frage: Wie geht es aus? Im Moment wird ja viel darüber diskutiert, können auch die Grünen den Kanzler stellen? Da gibt es ja viele Konstellationen“, sagte die Grünen-Politikerin über mögliche Koalitionsverhandlungen

13.2.2019
NWO
DDR
Wichtig
Die Unbestechlichen: Vera Lengsfeld: Die SED und Nazis – eine enge Beziehung

Nachdem Bodo Ramelows Stratege Benjamin Hoff ganz tief in die Nazitrickkiste gegriffen hat und sich zu der Behauptung verstieg, der frisch gewählte Ministerpräsident Thomas Kemmerich wäre von Gnaden derer, die Millionen Menschen in Buchenwald gemordet hätten, gewählt worden, und Ramelow das mit einem Hitlerzitat sekundierte, ist es an der Zeit, an das Verhältnis von SED, die sich heute Linke nennt, und Nazitätern zu erinnern.

13.2.2019
Lügen
AfD
Ja, so klingt es
Die Unbestechlichen: Thüringen: Warum der AfD nicht gleich das Wahlrecht entziehen?! (Video)
Thüringen: Warum der AfD nicht gleich das Wahlrecht entziehen?! (Video)

13.2.2020
Lügen
Linke
Die Unbestechlichen: Bodo Ramelow – das neue Sauerbier ohne Skrupel

Oder: Es gibt keinen schriftlichen Befehl zur direkten Tötung

In früheren Zeiten kam es bei der Bierproduktion häufiger zu Misserfolgen, sodass anstelle des gewünschten Produkts „saures“ Bier entstand. Um den Schaden zu begrenzen, wurde dieses minderwertige Produkt mit marktschreierischen Methoden (meist erfolglos) angepriesen. (Quelle)

Herr Ramelow, schämen Sie sich eigentlich nicht, dass sich die Volksvertreter weder beim 1. noch beim 2. Wahlgang für Sie festlegen konnten und Sie dann beim 3. Wahlgang von den Ketzern mit einer Stimme überlistet wurden? Ist es Ihnen nicht peinlich, dass Sie sich immer noch von Blumenwurf-Susi mit den scharfen Kufen wie sauer Bier anpreisen lassen müssen?


13.2.2020
NWO
Alles so gewollt
Junge Freiheit: Implosion einer Partei

Die Autorität der CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer implodierte nicht von heute auf morgen, sie erodierte über Monate. Gefangen im Kabinett konnte sie sich nie aus dem Schatten der ewigen Kanzlerin lösen. Den Todesstoß versetzte Merkel ihrer Nachfolgerin in der vergangenen Woche, als sie vom fernen Südafrika an ihr vorbei in die thüringische Landespolitik eingriff.

Die demokratische Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich statt des Linken Bodo Ramelow sei ein „unverzeihlicher“ Vorgang, er müsse sofort „rückgängig“ gemacht werden. Hackenschlagend parierten noch einmal die Parteisoldaten. Der Ostbeaufragte Christian Hirte flog wegen eines Gratulations-Tweets aus dem Amt, alle anderen, die über die Wahl Kemmerichs gejubelt hatten, mußten öffentlich stalinistische Selbstkritik üben, um sich zu rehabilitieren.


13.2.2019
Geschichte
Rock
Black Sabbath
Junge Freiheit: Black Sabbath: Musikalische Revolutionäre aus Birmingham

Der einsame Klang einer Glocke im Gewittergrollen läutete vor 50 Jahren eine neue Ära der Musikgeschichte ein. Am 13. Februar 1970 veröffentlichten die Musiker von Black Sabbath ihr gleichnamiges erstes Album. Rückblickend wurden die vier Briten aus Birmingham damit zu den Vätern des Heavy Metal.

Mit dem, was ein halbes Jahrhundert später gemeinhin unter dieser Musikrichtung verstanden wird, hatten die acht Stücke von damals noch nicht viel zu tun. Dennoch war das Album der Beginn einer musikalischen Revolution. Für damalige Verhältnisse bot die Platte harten Rock mit düsteren Elementen, was auch am markanten Gesang von John Michael „Ozzy“ Osbourne lag. Daran änderte auch der Umstand nichts, das die Kompositionen für heutige Hörer unerwartet weich klingen mögen. Den Einsatz einer Mundharmonika, wie im Stück „The Wizard“, würde man zudem nicht bei einer klassischen Heavy Metal Band vermuten.

Zwölf Stunden reichten für das Album


13.2.2019
NWO
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen
Junge Freiheit: Land Hessen verteidigt Kampagne gegen Linksextremismus

WIESBADEN. Die hessische Regierung hat eine Kampagne gegen Linksextremismus an Schulen verteidigt. „Präventionsmaßnahmen und Bildungsangebote zu den Themen Rechtsextremismus, Islamismus wie auch Linksextremismus rufen bundesweit immer wieder Kritik, insbesondere von dabei unmittelbar oder mittelbar thematisierten Gruppen, hervor“, zitiert die Frankfurter Rundschau einen Sprecher des Innenministeriums.

Für die Bildungs- und Präventionsarbeit sei jedoch einzig relevant, „daß es neben rechtsextremistischen und islamistischen auch solche verfassungsfeindlichen Bestrebungen gibt, die eine Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung und die Errichtung eines totalitären, sozialistischen-kommunistischen Systems oder einer sogenannten ‘herrschaftsfreien Gesellschaft’ zum Ziel haben“.

Plakate an Schulen mit neunten und zehnten Klassen


13.2.2020
Lügen
AfD
oha, wie passend
Junge Freiheit: AfD erhielt Millionenerbschaft

BERLIN. Die AfD hat einen Nachlaß im Wert von mehreren Millionen Euro geerbt. Das geht aus dem Rechenschaftsbericht der Partei für das Jahr 2018 hervor, der bei der Bundestagsverwaltung eingereicht wurde. Wie die JUNGE FREIHEIT erfuhr, bedachte der 2018 verstorbene Reiner Strangfeld die AfD mit einer Erbschaft, deren Wert bei etwa 7,4 Millionen Euro liegt.

Da es sich um Immobilien sowie Edelmetalle handelte, ließ sich die konkrete Summe erst nach einiger Zeit zusammenstellen. Nach Informationen der JF war Strangfeld kein Mitglied der AfD und der Partei bis zum Zeitpunkt der Erbschaft auch unbekannt.


13.2.2020
Asyl
Spanien
Epochtimes: Spanien schiebt Migranten nach Grenzübertritt umgehend ab – EU kritisiert „Pushbacks“

Führende EU-Politiker haben das Vorgehen der spanischen Regierung, Migranten nach dem Grenzübertritt umgehend abzuschieben, sogenannte „Pushbacks“, scharf kritisiert. „Die spanische Regierung muss europäisches Recht einhalten, und das macht sie nicht. Madrid muss ein individuelles, faires Asylverfahren gewährleisten“, sagte EVP-Fraktionschef Manfred Weber der „Welt“ (Donnerstagausgabe).

13.2.2019
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Vietnam stellt Dörfer mit 10.000 Bewohnern wegen Coronavirus unter Quarantäne

Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 sind in Vietnam mehrere Dörfer mit insgesamt rund 10.000 Einwohnern unter Quarantäne gestellt worden. Die Behörden ließen am Donnerstag die rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Hanoi entfernte Kommune Son Loi abriegeln, zu der mehrere Dörfer gehören. Die Maßnahme gilt demnach zunächst für 20 Tage. In der ländlichen Gegend wurden bislang sechs Fälle von Covid-19-Infektionen registriert.

13.2.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: Pkw-Maut: Verkehrsministerium verklagt Betreiberfirmen

Der Streit um die Kosten der gescheiterten Pkw-Maut geht in eine neue Runde: Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Donnerstag unter Berufung auf das Bundesverkehrsministerium berichteten, wurde im Rahmen einer im Januar eingeleiteten Streitbeilegung in der vergangenen Woche keine Einigung erzielt. Das Ministerium habe deshalb eine außergerichtliche Schiedsklage gegen die beteiligten Firmen Autoticket, CTS Eventim und Kapsch TrafficCom eingereicht.

13.2.2020
NWO
China
Epochtimes: Atemschutzmasken durch Regierung beschlagnahmt – Ein Augenzeugenbericht aus China

Atemschutzmasken gibt es nicht mehr. An Bahnhöfen und Busbahnhöfen beschlagnahmen Regierungsbeamte die Lastwagen mit den medizinischen Hilfsgütern, auch die Lieferung aus Übersee. "Und so steht keine Lieferung für  die Bevölkerung zur Verfügung", berichtet ein Augenzeuge aus der Provinz Hubei.

13.2.2020
Überwachung
Epochtimes: Spionage: Huawei kann durch selbst gebaute Hintertüren weltweit auf Mobilfunknetze zugreifen

Was US-amerikanische Regierungsbeamte und Geheimdienste bis dato geargwöhnt hatten, scheint nun durch belastbare Erkenntnisse untermauert zu sein: Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen Exklusivbericht des „Wall Street Journal“ (WSJ) berichtet, ist der staatsnahe chinesische Technologiekonzern Huawei in der Lage, durch Hintertüren auf Mobilfunknetze in aller Welt zurückzugreifen.

13.2.2020
Erderwärmung
Eigentlich ein alter Hut
Epochtimes: Geothermie: Strom und Wärme aus 3.000 Meter Tiefe

Das geothermische Feld von Larderello in der Toskana – das älteste der Welt – stellt derzeit 10 Prozent der gesamten geothermischen Stromversorgung der Welt bereit. Geothermie-Forscher der Universität Genf kommen zu dem Fazit: Die Bohrung verursachte keine unkontrollierte seismische Aktivität.

13.2.2019
Dritter Weltkrieg
NWO
Neopresse: Nach Brexit: Macron will EU-weite „Nukleare Abschreckung“
In einer Grundsatzrede zur Atomwaffendoktrin Frankreichs hat Präsident Macron den Europäern einen „strategischen Dialog über die atomare Abschreckung“ angeboten. Macron fordert von der EU, die eigene Sicherheit stärker in die Hand zunehmen. Nach dem Großbritannien aus der EU ausgetreten sei, sei Frankreich die einzige Atommacht der EU. Die EU-Partnerländer könnten sich an französischen Militärübungen beteiligen. Sein Ziel sei eine „echte strategische Kultur zwischen Europäern“.

13.2.2020
NWO
Rothschild
BlackRock
Merz
Watergate: Wer Merz als Kanzler will, verzichtet gerne auf seine Rente

Kaum hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer ihren Rücktritt als CDU-Chefin (wird erst im Sommer realisiert) bekanntgegeben, wollen sich potenzielle Herausforderer und Interessenten des Kanzleramts in Stellung bringen.

Friedrich Merz gab vor wenigen Tagen bekannt, dass er seinen Job im Aufsichtsrat der deutschen Niederlassung des Finanzgiganten und Vermögensverwalters BlackRock aufgeben will. Er wolle sich mehr politischen Aufgaben widmen und die CDU noch stärker bei ihrer Erneuerung unterstützen: „Ich möchte dazu beitragen, dass unser Land erfolgreich bleibt und zukunftsfähig wird.“

Merz gilt zwar vordergründig als „Erzfeind“ Merkels – doch was würde ein Merz als Kanzler bedeuten, ein Mann, der für die Atlantikbrücke fungiert und die Interessen der mafiösen Hochfinanz vertritt? Merz ist zudem Senior Councel der Wirtschaftskanzlei Mayer Brown LLP, die auf ihrer Webseite als Tätigkeitsbereich Lobbyismus anbietet. Merz ist auch noch Mitglied der Trilateralen Kommission. Alle diese Organisationen gehören zum Tiefen Staat, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.


13.2.2020
NWO
Merkel
Watergate: Warum die Strafanzeige der AfD gegen Merkel nichts bringt

Im Zuge der Thüringen-Affäre will die Bundes-AfD die Kanzlerin nun mit juristischen Mitteln angreifen. Die Partei teilte am Dienstag mit, dass der AfD-Bundesvorstand beschlossen habe, eine rechtliche Abmahnung mit Unterlassungserklärung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel einzureichen. Gleichzeitig stellte die AfD Strafanzeige nach Paragraph 106 des Strafgesetzbuches gegen Merkel, „wegen Nötigung des thüringischen Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich“ (§ 106 StGb: Nötigung von Mitgliedern eines Verfassungsorgans: https://dejure.org/gesetze/StGB/106.html).

Die AfD begründet die rechtlichen Schritte mit den Äußerungen Merkels während der Pressekonferenz am 6. Februar in Südafrika. Dabei hatte Merkel unter anderem gefordert, das Ergebnis der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen müsse „rückgängig gemacht“ werden. „Da Merkel keine relevante Funktion mehr in der CDU bekleidet, sondern als Regierungschefin der BRD unterwegs gewesen ist, liegt bei ihrer Äußerung ein klarer Fall von Amtsmissbrauch mit Verletzung der Chancengleichheit der Parteien vor“, sagte AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen am Dienstag.


13.2.2020
Politische Meinungsbildung
Watergate: Staatsrechtler: Ramelow undemokratisch – Mainstream startet linke Wahl-Propaganda

Heinig sagte dem „Handelsblatt“: „Die Bezeichnung Staatskrise ist eine politische Bewertung seitens Herrn Ramelow und kein juristisches Urteil. Das Staatsrecht kennt die Kategorie des Notstands – und davon sind wir in Thüringen selbst bei einem Scheitern der Regierungsbildung weit entfernt. Wenn Herr Ramelow nun sagt, ‚alle demokratischen Kräfte müssen mich wählen, sonst liegt eine Staatskrise vor‘, setzt er den eigenen parlamentarischen Erfolg mit dem staatlichen Normalzustand gleich. Das ist eine zutiefst undemokratische Haltung.“

13.2.2020
NWO
Soros
Wichtig
Neopresse: „The Dark Lord“: Das Ausmaß von Soros‘ Einfluss
Über 2.500 Dokumente wurden von den Servern der „Open Society Foundations“, die George Soros gehört, gehackt und geleakt, berichtet der US-Blog „Breitbart“. Die Dokumente offenbaren, wie groß der Einfluss des milliardenschweren Soros in den USA tatsächlich ist. Soros hat demnach Einfluss auf Wahlen genommen, erfolgreiches Lobbying für Änderungen in der US-Einwanderungspolitik betrieben und Initiativen finanziert, die auf die lokalen Polizeikräfte abzielen. Die Open Society Foundations von Soros soll zudem Gruppen mit dem Ziel finanziert haben, die Mittel für die US-Zensus Behörde zu beeinflussen. Das Ziel war es, die Methoden zu verändern, mit denen die Rassenkategorien für die kommende Volkszählung 2020 registriert werden.

13.2.2019
Erderwärmung
Wichtig
Politaia: Klimafreunde und der Orkan: Hysterie, Hysterie

Das Klima und der Orkan: Es war eine Frage der Zeit, bis die ersten Stimmen kämen, wonach der Orkan in Deutschland durch das Klima und den Klimawandel ausgelöst worden sei. Nun ist es so weit. Marion Tieman ist nach einem Bericht von „Jouwatch“ eine der neuen „Ersatz-Gretas“. Sie, von Berufs wegen oder der Berufung halber eine „Greenpeace Kllma-Kampagnerin für die Verkehrswende“, hält den Wintersturm für den Auswuchs des „menschengemachten Klimawandels“. Wie das, würden Experten sich fragen.

Tiemann stellt andere Fragen: Wie sollten wir die Stürme benennen, die über uns hereinbrechen. Ihre Vorschläge: Nennt die Verantwortlichen beim Namen: „Sturmtief VW ….“, „Orkan RWE … „Sturm BlackRock legt Züge lahm“…

Dies jedenfalls seien die Verantwortlichen, da sie für die Verbrennung von Kohle, Gas und Öl verantwortlich seien und damit letztlich auch für die Klimakrise. Experten, wie beschrieben, wundern sich. So zum Beispiel der Experte Jörg Kachelmann, der per Tweet seine Meinung mitteilte:

Klimawandel und Orkane passen nicht zusammen…


13.2.2020
Erderwärmung
Politaia: Klimahorror: IPCC-Prognose nach Meinung von Klimatologen falsch

Der Weltklimarat IPCC hatte im Jahr 2014 einen Bericht ausgegeben, wonach die Erde sich bis zum Jahr 2100 um fünf Grad (oder mehr) erwärmen könne, wenn die Emissionen von Treibhausgas weiterhin so stark steigen würden wie bislang. Das Extrem-Szenario wird nicht eintreten, ließen nun nach einem Bericht im „Focus“ zwei Klimatologen in „Nature“ wissen. Jedenfalls, so die Schlussfolgerung, werde der „schlimmste Fall“ höchstwahrscheinlich nicht eintreten.

IPCC mit vier Szenarien


13.2.2020
Erderwärmung
Sagte doch jemand am Stammtisch: Ist doch gut so, dann geben sie den Humbug wenigstens nicht weiter...
Politaia: Radikal: Keine Zukunft, keine Kinder – der Klimastreik wird größer…

Wir stehen vor dem „ökologischen Kollaps“, meint die Aktivistin und Feministin Verena Brunschweiger und warb öffentlichkeitswirksam dafür, keine Kinder in „diese Welt“ setzen zu wollen. Es ginge um die Rettung eben dieser Welt, so begründete sie ihre radikale Haltung. Nach einem Bericht der „Jungen Freiheit“ hat nun auch eine Philosophieprofessorin der Anglia Ruskin Universität Cambridge eine ähnliche Forderung aufgestellt. Die Menschen, so die Empfehlung, sollten „schrittweise auf Reproduktion verzichten“. Die Bewegung „Extinction Rebellion“ geht nach Meinung der Professorin mit ihren Forderungen und Aktivitäten indes noch nicht hinreichend weit. Denn die konzentrierten sich auf die Effekte, die der Klimawandel auf den Menschen habe. Klimawandel aber sein ein Thema, das für jedes Lebewesen auf dieser Welt bedeutend sei.

13.2.2020
Wissenschaft
Wußte ich es doch
Science.orf.at: Risse im Fundament

Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Und schuld daran ist die Dunkle Energie. Das hätte bis vor Kurzem kaum jemand angezweifelt – doch jetzt rütteln Forscher am Fundament der Kosmologie: Was ist davon zu halten?

Es gibt Arbeiten, die das wissenschaftliche Weltbild festigen, und solche, die es unterminieren. Eine aktuelle Studie, erschienen in der Jänner-Ausgabe des „Astrophysical Journal“, zählt eindeutig zur zweiten Kategorie. Darin behaupten französische und südkoreanische Wissenschaftler, dass die Dunkle Energie schlichtweg nicht existiert.

13.2.2019
NWO
China
Epochtimes: Konfuzius-Institut: Vizepräsident des Bayerischen Landtags warnt vor „Naivität“ gegenüber KP Chinas

Im Januar traf sich die Redaktion mit dem deutschen SPD-Politiker und früherem Fernsehjournalist (Pro7) Markus Rinderspacher in München. Themen waren China und das Konfuzius-Institut, Taiwan und Chinas Vormachtstellung in Asien.

13.2.2020
Gesundheit
Corona
Epochtimes: Coronavirus-Newsticker: Rekordanstieg der Todesopfer in China – Tierschutzbüro warnt vor Fleischprodukten aus China

Covid-19 taufte die WHO den neuen Coronavirus, andere nennen ihn Sars-Cov-19. Abertausende sind in China und anderen Ländern bereits infiziert, bisher 16 Personen davon in Deutschland. Ein weiterer Deutscher befindet sich auf La Gomera in Quarantäne. Auf einem Kreuzfahrtschiff vor Japan sind es 175. Alle Entwicklungen hier im Newsticker.

13.2.2020
NWO
Rothschild
Merz
Das Spiel ist so durchschaubar
Epochtimes: CDU: Chancen für Merz steigen – Laschet will „einvernehmliche Lösung“ für Parteivorsitz anstreben

Bereits im Vorfeld des Bundesparteitags 2018 hatten die Befürworter einer Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Vorsitz damit argumentiert, dass dieser in der Bevölkerung vergleichsweise populär sei und verlorene Wähler zurückholen könne. Im November jenes Jahres, einen Monat vor dem Parteitag, hatte unter anderem eine YouGov-Umfrage für das „Handelsblatt“ diese Einschätzung bestätigt.

13.2.2020
Lügen
DDR 2.0
Epochtimes: Thüringer CDU-Vize Heym: „Merkels Reaktion hat mich an tiefste DDR-Zeiten erinnert“
In der CDU brodelt es heftig. Nach dem Wahl-Debakel in Thüringen und dem Rückzug von Annegret Kramp-Karrenbauer verliert die CDU massiv an Stimmen. Der Thüringer Fraktions-Vize Michael Heym kritisiert Kanzlerin Angela Merkel scharf.

13.2.2020
Lügen
Linke
Selber hauen sie alles kaputt und dann sind sie im jammern groß wenn es sie selber trifft
Epochtimes: Ramelow beklagt „beispiellose Verfolgung“ durch Identitäre Bewegung

Der ehemalige Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat sich über eine „beispiellose Verfolgung“ auch seiner Familie beklagt. Was er und seine Familie seit vergangener Woche erlebten, „das haben wir noch nie erlebt“, sagte Ramelow am Mittwochabend in der ARD-Sendung „Maischberger“.

13.2.2019
Lügen
Korruption
Epochtimes: 10.346 Euro brutto monatlich: Bundestagsdiäten steigen im Juli um 2,6 Prozent

Die Diäten der Bundestagsabgeordneten sollen zum 1. Juli um 2,6 Prozent auf dann 10.345,64 Euro brutto monatlich steigen. Das berichtet „Bild“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes.



www.Minisub1977.de





Auf die Gefahr hin Sie zu nerven: Bitte besuchen Sie unsere Handelsplattform und bestellen Sie hier über uns! Auch wenn Sie bereits Kunde bei den Anbietern sein sollten, können Sie über uns auch mit Ihrer Kundennummer bestellen. Sie unterstützen unsere Dienste damit. Besten Dank im Voraus. Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihren Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

12.2.2020
Meinungsfreiheit
Journalistenwatch: Statt Spott und Witz: Regierungspropaganda in Pappmaché beim Kölner Karneval

Einst war Karneval dafür da, dass sich das Volk über die Obrigkeit lustig macht – heute werden dort die Regierung und der offizielle Staatskurs verteidigt. Damit gilt für die Fünfte Jahreszeit allmählich dasselbe, was bereits für das deutsche Kabarett seit Gerhard Schröder gilt: die zu verspotten ziemt sich nicht, an deren Seite man denselben geistig-moralischen Kampf führt. Motivwagen des diesjährigen Kölner Rosenmontagszugs zeugen von der Staatsergebenheit der heutigen „Narren“ (im doppelten Sinne).

12.2.2020
Lügen
Seehofer
Journalistenwatch: „Staatszersetzend“ – AfD verklagt Seehofer in Karlsruhe

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bezeichnete die AfD in einem Interview und in einem Dokument, das er auf der Internetseite seines Ministeriums veröffentlichte als „staatszersetzend“. Die AfD klagt vor dem Bundesverfassungsgericht und wird Seehofer höchst wahrscheinlich die verdiente Klatsche verabreichen.

12.2.2019
Asyl
Journalistenwatch: Hetzjagd in Karlsruhe: Türken schlagen und treten Behindertem ins Gesicht

Karlsruhe – Die regelmäßigen Hasstiraden namhafter türkischer Politiker gegen Deutschland, die noch von deutschen Richtern im sogenannten „Köterrassen-Urteil“ ihre amtliche Unterstützung finden, bekommen oft die Schwächsten der Gesellschaft zu spüren. So wurde für eine Mutter und ihren 37jährigen geistig behinderten Sohn eine Fahrt in der Karlsruher Straßenbahn zum Albtraum. Zwei türkische Schläger griffen den Behinderten an, schlugen ihn und verfolgten Mutter und Sohn nach dem Aussteigen im Bereich des Bahnhofs Durlach.

12.2.2020
Demokratur
Journalistenwatch: Demonstrieren wird jetzt teuer: Will Seehofer die Antifa in die Pleite treiben?

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine Gebührenordnung für die Bundespolizei eingeführt. Diese trat bereits – von der Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt – im Oktober des vergangen Jahres in Kraft und könnte die linksextremistische Antifa und andere linke Demo-Marodierer in die Pleite treiben: Denn nun können Platzverweise und Identitätsfeststellungen mit Gebühren belegt werden.

Eine erstmalige Platzverweisung kostet 88,85 Euro, eine Identitätsfeststellung 53,75 Euro, Anordnung des Gewahrsams 74,15 Euro. Eine Erkennungsdienstliche Behandlung schlägt mit 59,50 Euro zu Buche, der Vollzug des Gewahrsams pro angefangener Viertelstunde ist noch mit 6,51 Euro relativ günstig zu haben.


12.2.2020
Asyl
Journalistenwatch: Kulturtypisches Familiendrama: Freiheitsliebende Tochter eingesperrt und verletzt – kein Haftgrund

Hamburg – Solche dramatischen Familienszenen gehen den meisten Linken und vor allem Feministinnen schon lange buchstäblich am Hintern vorbei: In Hamburg-Barmbek konnte die Polizei in letzter Minute eine 22-jährige Frau aus den Fängen ihrer Familie befreien. Die Libanesen hatten ihre erwachsene Tochter wegen ihres Lebensstils eingesperrt und hatten offenbar mit gezückten Messern Schlimmes mit der jungen Frau vor.   

12.2.2020
NWO
Alles geplant
Journalistenwatch: Honeckers Rache: Opposition zerstört die Demokratie

Mit jeder neuen Äußerung, mit jeder weiteren Handlung beweist Angela Merkel immer mehr, wie sehr sie die Demokratie verachtet und wie viel SED-Diktatur noch in ihr steckt:

Die „Welt“ vermeldet gerade, dass die Bundeskanzlerin die AfD mal wieder hart attackiert und ihr vorgeworfen hat, dass sie die Demokratie kaputt machen wolle.


12.2.2020
Erderwärmung
Wichtig
Science Files: Nur Nordmenschen beeinflussen das Klima? Neue Studie lässt vom menschengemachten Klimawandel nichts übrig

Langsam verlieren wir den Überblick über all die Studien, die kleine oder große Löcher in den Mythos vom menschengemachten Klimawandel schlagen. Die neueste dieser Studien kommt aus Chile, ist – das ist für die entsprechenden Gläubigen sehr wichtig: PEER Reviewed und gerade in der Quaternary Science Review (228) erschienen.

Um die Ergebnisse von A. Lara, R. Villalba, R. Urrutia-Jalabert, A. Gonzaléz-Reyes, J.C. Aravena, B.H. Luckman, E. Cuq, C. Rodríguez und A. Wolodarsky-Franke einordnen zu können, ist es sinnvoll, ein paar Hintergrundinformationen vorweg zu stellen.


12.2.2019
Genderwahn
Science Files: Minderleistung [Denk-Gap]: NRW-“Ministerin” verheddert sich in eigenen Floskeln

Die Frau mit dem Doppelnamen, die es irgendwie auf den Posten eines Ministers geschafft hat, ausgerechnet für Wissenschaft, ist also der Meinung, dass es nicht hingenommen werden darf, dass Frauen bei gleicher Leistung schlechter bezahlt werden als “ihre männlichen Kollegen”. Die Realsatire, die hier Entrüstungsmeldung aus dem Ministerium geworden ist und in der die ministerial inszenierte Erregung darüber, dass es angeblich ein Gender Pay Gap zwischen Männern und Frauen bei Professorengehältern gibt, in einer Weise ad absurdum geführt wird, die uns sehr erheitert hat und wir hoffen, unsere Leser auch, ist wirklich eine Perle der Gender-Idiotie.

Anders formuliert: Männliche Professoren erhalten mehr Leistungszulagen als weibliche Professoren. Sie erhalten mehr Leistungszulagen, weil sie offenkundig mehr leisten, sonst würden sie keine Leistungszulagen erhalten. Weil sie mehr leisten, ist die ganze ministeriale Aufregung, die als Doppelname daher kommt, umsonst, denn das Gender Pay Gap, das Pfeiffer-Poensgen bejammert, es ist nicht vorhanden: Es ergibt sich daraus, dass Frauen nicht die gleiche Leistung erbringen wie Männer. Der Baustein aus vielen vergangenen Jammerreden, die Pfeiffer-Poensgen wohl zum Thema “Gender Pay Gap” gehalten hat, dass nämlich “Frauen bei gleicher Leistung schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen”, ist hier fehl am Platze, denn sie werden WEGEN schlechterer Leistung schlechter bezahlt als ihre “männlichen Kollegen”.

12.2.2019
Erderwärmung
Wichtig
Science Files: Überraschung: Die Sonne treibt den Kohlenstoffzyklus und das Klima [Neue Studie]

Es ist nicht lange her, da haben wir über den Einfluss, den die Milankovitch-Zyklen auf das Klima haben, berichtet. Deren Einfluss ist nicht ohne, denn wenn die Exzentrizität des Erdorbits um die Sonne, die Präzession und die Ekliptikschiefe (Neigung der Erdachse) das Klima auf der Erde beeinflussen, dann bleibt wenig Platz für den menschengemachten Klimawandel, für das menschliche CO2, das doch viel mehr Einfluss auf das Klima haben soll, als die Sonne.


12.2.2020
Erderwärmung
Fake-News
Journalistenwatch: Irre beim dpa-Faktenchecker? Das Eis in der Arktis wächst, auch wenn es dpa nicht passt

Das Folgende ist keine Satire. Beim dpa-Faktenchecker sind sie mittlerweile so irre, dass sie die Daten von CrypSat (ESA) und vom National Snow und Ice Center für falsch erklären. Die erschreckende Form der geistigen Verwirrung, die beim dpa-Faktenchecker Einzug gehalten hat, hat sich gerade in der folgenden Aussage niedergeschlagen

12.2.2020
Demokratur
Journalistenwatch: Der Koalitionsausschuss ermächtigt sich

Koalitionsverträge, man kann es nicht oft genug wiederholen, sind eine Erfindung der Merkel-Ära. Die Regierungen von Adenauer bis Helmut Kohl kamen mit lockeren Koalitionsvereinbarungen aus. Die erste Merkel-GroKo, die für alle Beteiligten, vor allem die SPD, noch sehr ungewohntes Terrain war, kam nur mithilfe eines Vertrags zustande.

12.2.2019
Demokratur
Journalistenwatch: Geheime Abstimmung – alter Zopf: Süddeutsche Zeitung plädiert für Abschaffung

Linke sind Meister darin, Vorschläge und Forderungen scheinzubegründen. Wenn sie ein Ziel verfolgen, von dem sie wissen, daß es außer ihnen niemand gutheißt, dann behaupten sie Gründe für ihre Absicht, deren Ablehnung dem Gegner ihres lediglich behaupteten Ziels den Schwarzen Peter rüberschiebt. Aktuell das beste Beispiel für diese Taktik ist das liebe Weltklima. „Wie? Ihnen ist das Weltklima egal? Was sind Sie denn für ein Asozialer?“, fragt der Linke dann scheinentrüstet, wenn jemand auf den Klimaschnack nicht hereinfällt – und der Angegriffene hat plötzlich ein Problem, das in nichts anderem besteht, als daß er eben einem Linken Rede und Antwort stehen soll. Das ist regelmäßig sehr enervierend, weil natürlich keine vernünftige Diskussion möglich ist über Sachverhalte, die lediglich als Behauptung eines Linken, aber ohne jede reale Basis einfach so im Raum stehen.

12.2.2020
Asyl
Terror
Journalistenwatch: Islamisches Terrorregime will Israel auslöschen, diniert im Bayerischen Hof

Der ehemalige General der iranischen Revolutionsgarden Mohsen Rezai sagt, Teheran warte nur auf eine Gelegenheit „Tel Aviv dem Erdboden gleichzumachen“, berichtet die Times of Israel. Am Wochenende wollen iranische Oppositionsgruppen gegen den Besuch des iranischen Außenministers Mohammed Javad Zarif in München protestieren

12.2.2020
GEZ
Journalistenwatch: Gierige linksgrüne Staatsender wollen GEZ-Zwangsgebühr für Rohbau

Ingolstadt – Im Mittelalter verlangten Feudalherren Kopfgeldsteuer. Die hat in der GEZ-Zwangsgebühr, die erst in der Leichenhalle endet, ihren postdemokratischen Nachfolger gefunden. Noch einen Schritt weiter gingen die Zwangsgebühreneintreiber jetzt in Bayern. Sie verlangten GEZ-Gebühr für einen Rohbau, also ein Gebäude, in dem noch keiner wohnt und auch einen Fernseher anschließen kann.

12.2.2020
NWO
Merz etc.
Journalistenwatch: CDU – gefangen im rotgrünen Zuchthaus

Der Nebel um den Rücktritt von AKK lichtet sich schnell. Denn die gestrige „BILD“-Schlagzeile über das Verhältnis zwischen der Vorsitzenden der CDU, die faktisch schon keine mehr ist, und Kanzlerin Merkel trifft ausnahmsweise die Wahrheit: Ja, es war Merkel, die AKK den politischen Todesstoß versetzt hat.

12.2.2019
Dritter Weltkrieg
Die Unbestechlichen: Syrien: In Idlib gibt es Gefechte zwischen türkischen und syrischen Soldaten + Korrespondentenbericht des russischen Fernsehens aus Libyen

In Syrien spitzt sich die Lage zu. In den letzten Tagen kam es zu Gefechten zwischen türkischen und syrischen Soldaten. Eine Eskalation auch zwischen Russland und der Türkei ist die größte Gefahr derzeit.

Die Eskalation findet in der nordwestlichen syrischen Provinz Idlib statt. Die Region ist die letzte Hochburg von Al-Qaida-Terroristen in Syrien. Seit Ende 2019 sollte dort ein Waffenstillstand herrschen, der jedoch nie wirklich in Kraft getreten ist. In der Region herrscht die islamistische Terrorgruppe Hai’at Tahrir asch-Scham (HTS), die der syrische Ableger von Al-Qaida ist und auch in Deutschland als Terrororganisation gilt.


12.2.2020
NWO
Erderwärmung
Compact-Online: Klimaschwindel und Geopolitik: Elektromobilität gegen ölproduzierende Länder

Immer wieder muss man sich über die Wirkmächtigkeit des Klimaschwindels wundern. Was steckt da eigentlich wirklich dahinter, was sind die Triebkräfte? Dirk Müller schreibt in seinem Buch „Machtbeben“, dass sich die westlichen Machteliten bzw. Globalisten seit etwa 2014 auf die „Alternativen Energien“ eingeschworen haben.

_von F. Schügerl

Seit einiger Zeit ist ein Netzwerk von Fondsgesellschaften unter dem Namen „Climate Action 100+“ aktiv, zu dem sich erst unlängst BlackRock hinzugesellt hat. Dieses Netzwerk repräsentiert ein Anlagevermögen von rund 40 Billionen (40 000 Milliarden) Dollar und setzt systematisch große Unternehmen, die sie hauptverantwortlich für die weltweite CO2-Ausstoß halten, unter Druck ihre Geschäftsfelder in Richtung CO2-Vermeidung bzw. Implementierung alternativer Energien zu entwickeln. Hält man sich die schiere Dimension dieser Anlagevermögen vor Augen, ist deren Macht nicht verwunderlich.


12.2.2020
NWO
Asyl
Die Schwemme
Compact-Online: EU-Türkei-Deal: 60.000 Ankünfte in Griechenland, 189 Abschiebungen

Der Zuwanderungsdruck auf die Balkanroute hat sich im vergangenen Jahr enorm verstärkt. Im vergangenen Jahr wurden rund 60.000 Seeankünfte in Griechenland gezählt, eine Verdoppelung gegenüber 2018. Die griechischen Ägäisinseln wurden regelrecht überrannt, dennoch gab es im vergangenen Jahr laut einem Bericht der EU-Kommission nur 189 Abschiebungen. Welche tragischen Folgen die ungebremste Massenzuwanderung hat, die vor allem in Deutschland ankommt, können Sie in unserem COMPACT-Themenheft über „Unsere Toten“ nachlesen.

 Damit beläuft sich die gesamte Zahl der Abschiebungen seit dem Inkrafttreten des EU-Türkei-Deals auf die lächerliche Zahl von 1.995 Personen. Dieses Abkommen beinhaltete die Regelung, dass alle illegalen Zuwanderer ohne Asylberechtigung, die auf den griechischen Inseln ankommen, auf Kosten der EU in die Türkei zurückgebracht werden sollten.

Sechs Milliarden Euro für nichts


12.2.2020
Erderwärmung
Wasserstoff
Compact-Online: Klimawahn: Der Norden Deutschlands setzt auf Wasserstoff-Energie – Hildes Kommentar zum Samstag, dem 25.01

Die Vorgaben des Weltklima-Gipfels in Davos sollen mit der Brechstange durchgesetzt werden! Fahrverbote für Dieselautos in bestimmten Bereichen großer Städte. Die „Nordländer“ Deutschlands (Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) haben eine gemeinsame Wasserstoffwirtschaft beschlossen. In den USA aber fahren die deutschen Dieselautos munter weiter.

12.2.2019
Lügen
SPD
Compact-Online: SPD: Kinderporno-Edathy darf bleiben, Parteiausschluss von Sarrazin ist rechtmäßig

Die SPD ist nach jahrelangem Bemühen im dritten Anlauf ihrem Ziel, den ehemaligen Berliner Finanzsenator, Bundesbank-Vorstand und Bestsellerautor Thilo Sarrazin aus der Partei zu schmeißen, ein entscheidendes Stück näher gerückt. Laut Berliner Landesschiedskommission darf die SPD Sarrazin ausschließen. Anlass soll unter anderem sein Auftritt auf einer Veranstaltung der österreichischen FPÖ gewesen sein.

12.2.2019
Lügen
Grins
Die Unbestechlichen: Neuer Ostbeauftragter hüpft gleich ins Fettnäpfchen: Teil der Ost-Bevölkerung „fremdelt“ mit Demokratie

Ist der Name gleich Programm? Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), will in den ostdeutschen Ländern in einen „zivilgesellschaftlichen Diskurs“ einsteigen. „Wir haben offensichtlich einen nicht kleinen Teil der Bevölkerung im Osten, der mit grundlegenden Mechanismen der Demokratie fremdelt“, sagte Wanderwitz der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). „Zum Beispiel damit, dass Kompromisse in einer Demokratie unausweichlich sind. Dass Mehrheitsmeinungen akzeptiert werden müssen. Dass der Verfassungsbogen links wie rechts endlich ist.“

12.2.2019
Überwachung
Die Unbestechlichen: Technologie zur Gesichtserkennung? Nein, danke! (Video)
Technologie zur Gesichtserkennung? Nein, danke! (Video)

12.2.2020
NWO
DDR 2.0
Die Unbestechlichen: Thüringen: Die politische Reinigung ist im vollen Gange! (Video)

Thüringen: Die politische Reinigung ist im vollen Gange! (Video)

12.2.2020
Erderwärmung
Gesundheit
Die Unbestechlichen: Verschwiegener Skandal: „So macht uns der Klimawahn krank!“ – Nutzung von Biomasse als Energieerzeugung verursacht Krebs, Herzinfarkt & Asthma!

Deutschland im Klimawahn-Ausnahmezustand: Jubelnde GRÜNE, Schülerstreiks, „Fridays for Future“, eine heute 17-jährige Greta Thunberg, gefeiert wie ein Popstar… Das ganze Land geknebelt durch die Agenda einer wirren Klima-Ideologie, hinter der eine linksalternative Öko-Lobby steckt.

Siehe hier: Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel, ja fast alle Parteien huldigen inzwischen dieser Klima-Ideologie, bringen immer neue Gesetze auf den Weg, um den Bürger noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.


12.2.2020
Lügen
Korruption
Die Unbestechlichen: Jobcenter nutzten Gelder für Arbeitslose zur Integration von Migranten und Langzeitarbeitslosen

Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen sind insbesondere die Verwaltungskosten der Jobcenter zuletzt weiter gestiegen. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über welche die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet. 10,004 Milliarden Euro hatten die Jobcenter demnach 2019 für Eingliederungsmaßnahmen Arbeitsloser und zur Deckung der eigenen Kosten zur Verfügung.

12.2.2020
Asyl
Die Schwemme
NWO
Compact-Online: Noch mehr Migration durch Nationalen Aktionsplan – Hildes Kommentar zum Samstag, dem 01. Februar 2020

Dank des neuen „Nationalen Aktionsplanes zur Integration“ sollen noch mehr Migranten nach Deutschland kommen: durch Anwerbung in deren Heimatländern!

Der neue Nationale Aktionsplan der Regierung zur Integration sieht nicht nur Integrationsmaßnahmen für Migranten vor, die auf Kosten und zu Ungunsten der angestammten Deutschen gehen, sondern auch Anwerbemaßnahmen in deren Heimatländern, damit noch mehr Migranten nach Europa gelockt werden. Herr Soros hält mit der Umsetzung des Kalergiplanes nur gar nicht mehr hinter dem Berg, sondern lässt diesen offensiv vertreten, dazu gehört auch die Eröffnung zahlreicher privater Unis in den europäischen Großstädten, die die nötige Gehirnwäsche für die positive Umsetzung des Migrationsplanes leisten sollen.


12.2.2019
Lügen
Linke
Rechtsstaat
Compact-Online: Richter hat nicht gegendert – Prozess gegen linke Hausbesetzer muss wieder verschoben werden

Eigentlich sollte den illegalen Bewohnern der Liebigstraße 34 in Berlin-Friedrichshain am Donnerstag endgültig der Prozess gemacht werden. Doch der Hausbewohner-Anwalt hält den Richter für befangen – weil er sich nicht gendergerecht ausdrücke. 

Schon einmal musste der Prozess gegen die linke Gemeinschaft in der Liebigstraße 34, die sich selbst als „anarcha-queer-feministisch“ bezeichnet, vertagt werden. Mitte November 2019 war es während der Verhandlung zu heftigen  Ausschreitungen gekommen. Zwei junge Frauen hatten  sich die Kleider vom Leib gerissen und sind schreiend und mit wackelnden Brüsten durch den Saal gerannt. „Liebig bleibt“, skandierten die Angeklagten, Stühle flogen durch die Gegend.

Mietvertrag seit 2018 abgelaufen


12.2.2020
GEZ
Compact-Online: Genug GEZahlt: Formulare zum Herunterladen, mit denen Sie den Gebührenabzockern ein Schnippchen schlagen

Genug GEZahlt, genug geredet: COMPACT-Magazin, das Fachblatt für den Praktiker, bringt in der aktuellen Februar-Ausgabe nicht nur messerscharfe Analysen, warum Millionen Bürger von den Staatsmedien die Nase voll haben – wir geben Ihnen auch Handreichungen für den Widerstand,  ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Der prominente Medienanwalt Joachim Steinhöfel und der Unternehmer und Betreiber der Initiative „Hallo Meinung“  Peter Weber haben gute Tricks und Kniffe ausgearbeitet, welche wir Ihnen in COMPACT 2/2020 vorstellen.

Steinhöfel, der schlaue Paragraphenfuchs (er hat schon Facebook-Sperrungen zurückgekämpft!!) empfiehlt, den Zwangsbeitrag nicht zu boykottieren, sondern Sand ins GEZ-Getriebe zu streuen. Zunächst kündigen Sie die Einzugsermächtigung und entrichten die Forderungen künftig per Bareinzahlung. Das Bundesverwaltungsgericht hatte dazu im März 2019 vorläufig grünes Licht gegeben. Entgültig entscheidet der Europäische Gerichtshof – aber das kann dauern… Für den Beitragsservice hat dies zur Folge, dass – davon geht Steinhöfel aus – er mit der umständlichen Zahlungsart personell an seine Grenzen stoßen könnte.


12.2.2020
Geschichte
Compact-Online: Martyrium für Deutsche: Polens verschwiegene Lager 1918 bis 1939 (Teil 1)

Diese Schreckensgeschichte wird auch 75 Jahre nach Kriegsende nicht erzählt: Angehörige der deutschen Minderheit wurden unter oft menschenunwürdigen und grausamen Bedingungen in Staaten wie der Sowjetunion, Tschechoslowakei und Polen eingesperrt, nicht wenige starben. Die aufrüttelnde Untersuchung „Der Tod sprach polnisch“ aus unserer Geschichtsausgabe „Verbrechen an Deutschen. Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ über die Jahre 1945/46 setzen wir hier durch eine Untersuchung über die Jahre 1918 bis 1939 fort. (Den zweiten Teil können sie hier lesen.)

12.2.2020
Lügen
Grüne
Compact-Online: Warum die Sonne sich um die Erde dreht und Frauen mehrheitlich links-grün wählen

Zu Zeiten Galileo Galileis wussten die Menschen, dass die Erde sich im Mittelpunkt des Universums befindet und die Sonne sich um die Erde dreht. Sie wussten es, weil es ihnen von Kirchenmännern und Herrschern – also von „Experten“ – gesagt worden war. Außerdem entsprach es der allgemein anerkannten Wahrheit – damals.

Heute haben wir wieder solch anerkannte „Wahrheiten“, die uns von „Experten“ gesagt werden. Eine von diesen „Wahrheiten“ ist: Frauen wählen mehrheitlich links-grün. Die Experten in diesem Fall sind Demoskopen, die uns mit Wahlumfragen, Prognosen und Hochrechnungen beglücken. Vielleicht werden Sie jetzt einwenden, dass die Meinungsforschung der Demoskopen eine Wissenschaft ist, deren Genauigkeit sich an Wahlabenden in Prognosen und Hochrechnungen zeigt. In der Tat sind an Wahlabenden die Prognosen und Hochrechnungen oft erschreckend präzise. Doch diese sind auch unmittelbar für jeden überprüfbar durch die ausgezählten Wahlergebnisse.


12.2.2020
Lügen
Grüne
Compact-Online: Renate Künast: „Drecksau ist Drecksau“. Grünenpolitikerin fordert Knast für (rechte) Beleidiger

Das vergangene Jahr war nicht leicht für Renate Künast (Grüne). Da hatte ein Facebook-User ein Zitat der Politikerin von 1986 aufgegriffen, in dem sie Pädophilie verharmlost haben soll. Sofort hagelte es beleidigende User-Kommentare, in denen Künast mit Kosenamen wie „alte perverse Drecksau“ versehen wurde. Die Beleidigte klagte, aber das Gericht wies sie ab. Begründung: Die Beleidigungen stünden im Kontext des Zitats und seien deshalb als Meinungsäußerungen zu dulden.

Nach anschließender Beschwerde sind inzwischen sechs der 22 beklagten Beleidigungen doch noch als solche anerkannt worden. Die studierte Juristin findet es jedoch „komisch“, das manche Begriffe vom Gericht für zulässig erklärt würden und andere nicht: „Drecksau ist Drecksau; da kann man nicht anfangen, mit Sachzusammenhängen zu argumentieren“.


12.2.2020
Lügen
Merkel
JungeFreiheit: Merkel greift AfD an: „Will Demokratie kaputtmachen“

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der AfD vorgeworfen, die Demokratie zerstören zu wollen. „Die AfD hat eine ganz klare Agenda“, sagte Merkel am Dienstag laut dpa in einer der Sitzung der Unionsfraktion im Bundestag. „Und diese Agenda ist im Blick auch gerade auf die CDU natürlich für uns noch mal eine besondere Herausforderung der Abgrenzung, weil hier ganz klar ist, daß man die Demokratie kaputtmachen will“, warnte die Kanzlerin. Den Versuch, die Demokratie zu unterminieren, erlebe man in jeder Sitzungswoche im Bundestag.

12.2.2020
Demokratur
Junge Freiheit: „Befinden uns im Demokratienotstand“
Kein Lokal gefunden: AfD-Wahlkampfabschluß außerhalb Hamburgs


HAMBURG. Die AfD Hamburg hat für ihren Wahlkampfabschluß kein Lokal in der Stadt gefunden. Deshalb müsse die Veranstaltung mit AfD-Chef Jörg Meuthen im schleswig-holsteinischen Henstedt-Ulzburg stattfinden, teilte die Partei am Dienstag mit. Vor wenigen Tagen hatte eine Gaststätte im Stadtteil Wilhelmsburg der AfD eine Absage erteilt. Zuvor hatte das Hamburger „Bündnis gegen Rechts“ den Wirt aufgefordert, keine Räume an die AfD zu vermieten.

Hamburgs AfD-Chef Dirk Nockemann kritisierte, seine Partei werde im Wahlkampf für die Bürgerschaftswahl am übernächsten Wochenende massiv eingeschränkt. „Skrupellose und gewaltbereite Linksextremisten treten unsere demokratischen Grundrechte mit Füßen. Viele reden vom Klimanotstand, dabei befindet sich Hamburg längst im Demokratienotstand“, sagte Nockemann.

Anschlag auf Wohnhaus von AfD-Chef


12.2.2019
Lügen
Grüne
Junge Freiheit: „Faschistische Partei“
Nach Angriff auf AfD: Schulze erhält Rüge vom Landtagspräsidium


MÜNCHEN. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, Katharina Schulze, hat von Landtagspräsidium eine Rüge erhalten, weil sie die AfD als „faschistische Partei“ bezeichnet hat. Zudem nannte sie die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag „Neonazis“, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) begründete im Plenum des Landtags die Rüge damit, daß die Äußerungen „in ihrer Verallgemeinerung derzeit nicht belegbar“ seien. Deshalb stellten sie „eine gröbliche Störung der Ordnung“ dar.

12.2.2019
Lügen
Linke
Junge Freiheit: Auseinandersetzung um letzte Ruhestätte
Jodl-Grab beschäftigt Bayerischen Landtag


MÜNCHEN. Die Auseinandersetzung um das Grab des Wehrmachtgenerals Alfred Jodl (1890-1946) beschäftigt den Innenausschuß des Bayerischen Landtags. Eine eingereichte Petition des Münchner Künstlers Wolfgang Kastner fordert die Einebnung des Grabes auf dem Friedhof der Fraueninsel im Chiemsee, berichtete die Abendzeitung.

Er begründet seine Forderung unter anderem damit, daß auf dem Friedhof Treffen zu Ehren Jodls stattgefunden hätten. Kastner beschmierte das Grab, das er als „Denkmal der Schande“ bezeichnete, in der Vergangenheit mit Farbe und brachte dort zeitweilig ein Schild mit der Aufschrift „Keine Ehre dem Kriegsverbrecher!“ an.


12.2.2020
Lügen
Linke
Terror
Junge Freiheit: Schändung von Jodl-Grab: Täter verurteilt

CHIEMSEE. Der Münchner Künstler Wolfram Kastner ist für die Schändung des Grabs von Wehrmachtgeneral Alfred Jodl auf der Insel Frauenchiemsee verurteilt worden. Kastner hatte das Grab des als NS-Kriegsverbrecher verurteilten Jodls mit roter Farbe beschmiert. Nun muß er die Reinigungskosten in Höhe von 4.000 Euro bezahlen, urteilte das Landgericht München I am Dienstag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa.

Verwandte Jodls hatten Kastner verklagt. Das Gericht sah das Beschmieren des Grabs nicht durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sondern sah darin einen Angriff auf das Eigentum der Familie Jodl.

Leichnam eingeäschert und in die Isar gestreut


12.2.2019
Geschichte
Compact-Online: COMPACT-Geschichte: Rheinwiesenlager – geplantes Massensterben infolge des Morgenthau-Plans?

Die Schande der US Army lässt einem ehemaligen GI keine Ruhe: Eine Million deutscher Kriegsgefangenen vegetierten 1945/46 unter freiem Himmel hinter Stacheldraht im Dreck – sie starben wie die Fliegen.  Jetzt die ganze Leidensgeschichte nachlesen in der COMPACT-Sonderausgabe „Verbrechen an Deutschen – Vertreibung, Bombenterror, Massenvergewaltigungen“ und zu unserer Geschichtskonferenz „Verbrechen an Deutschen“ am 9. Mai anmelden.

12.2.2020
Geschichte
Compact-Online: Manfred & Marek: Aspekte der schwierigen Nachbarschaft von Deutschen und Polen – Teil 1: Die Ursprünge

Für den richtig Westdeutschen (zum Beispiel aus dem Rheinland oder den umliegenden Dörfern) mag es unverständlich sein, worüber ich hier schreibe, aber wer von Ostdeutschen abstammt – also richtig aus dem Osten, wo heute Polen und Russland liegen –, dem geht zuweilen durch den Kopf, wie es eigentlich mit unserem Verhältnis zu Polen steht – und zwar bevor man auf Auschwitz zu sprechen kommt.

Bei dem Jenenser Satiriker Bernd Zeller las ich hierzu vor wenigen Tagen, am 27. Januar 2020: „Es ist durchaus in Ordnung, wenn jemand wegen Auschwitz in die Politik geht. Wer sagt, dass er wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, dem soll man auch sonst nichts glauben.“


12.2.2020
Lügen
aber ja
Compact-Online: Die #Radtkeleaks: Luisas Lügen und der Pädophile bei Fridays for Future

Radtke rasiert weiter! Nachdem COMPACT bereits seinen kometenhaften Aufstieg zur Internet-Größe nachgezeichnet hat (hier), soll dieser Artikel seine neuesten Veröffentlichungen behandeln. Es geht um eine lügende Super-Aktivistin, einen Pädophilen bei „Fridays for Future“ und den nie erlöschen wollenden Traum von der Querfront.

Der vierte Streich

Am Sonntagabend lud Tom Radtke zu seinem zweiten Livestream. Wieder waren es über tausend Zuschauer, und wieder spielte der junge Linke das Weltkriegsspiel „Hearts of Iron 4“, diesmal allerdings parteigemäß in der Rolle der Sowjetunion. Einen Großteil seines Riesenpublikums verdankte er aber nicht dem allgemeinen Interesse an spieltaktischen Tipps und Kniffen, sondern dem Umstand, dass er im Vorhinein eine „kleine Überraschung“ zu Luisa Neubauer angekündigt hatte. Es gelang ihm dann auch, die Zuseher so geschickt mit Halbinformation anzufüttern, dass er die Mehrheit von ihnen über zwei Stunden bei der Stange halten konnte.


12.2.2019
Linke
Terror
Compact-Online: Auto von Neuköllner Vizebürgermeister Falko Liecke abgefackelt

Wer es in Berlin wagt, konservative oder auch nur politisch bürgerliche Positionen zu vertreten, der muss damit rechnen, in das Visier von Gewalttätern zu rücken. So ging es jetzt dem stellvertretenden Neuköllner Bezirksbürgermeister Falko Liecke (CDU), dessen Auto am frühen Samstagmorgen abgefackelt wurde.

 Der Familienvater hatte es gewagt, einige Tabuthemen anzusprechen, was von der Berliner Gewaltszene natürlich prompt bestraft wurde. Zuletzt war der Politiker in das Visier der von der früheren Inoffiziellen Mitarbeiterin der DDR-Staatssicherheit Anetta Kahane gegründeten Antonio-Amadeu-Stiftung geraten.

Gefährlich: Kleine Mädchen mit „Kleidern und Zöpfen“


12.2.2020
Lügen
Radcke
Compact-Online: Die #Radtkeleaks: Was bisher geschah

Ein 18-jähriger Linken-Kandidat und Fridays for Future-Aktivist namens Tom Radtke warnt auf Facebook vor dem Klima-Holocaust, der in diesem Moment Millionen Menschen und Tiere töte. Als sich sowohl die Partei als auch die Klimabewegung von dieser Aussage distanziert, droht Radtke damit, „schmutzige Geheimnisse“ zu enthüllen. 

12.2.2020
Lügen
Linke
Compact-Online: Antifa kapituliert vor nordischer Wut: Black-Metal-Band Taake tritt in Meck-Pomm auf

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Antifa erneut versucht, ein Black-Metal-Konzert zu verhindern. Doch der Gig von Taake, Kampfar und Necrowetch findet statt. Die Veranstalter haben eine neue Location gefunden – und die lässt sich nicht von Linksextremen einschüchtern. Der Osten bleibt stabil!

Beinahe beiläufig meldete der Veranstalter eines Black-Metal-Konzerts am 23. Januar auf Facebook, dass der Auftritt der norwegischen Bands Taake und Kampfar sowie ihres französischen Support-Acts Necrowretch am 4. April „aus organisatorischen Gründen verlegt werden“ müsse – von Rostock an der mecklenburgischen Küste ins etwa 85 Kilometer entfernte pommersche Demmin.